Aus Gold & Silberland

Diese Seite informiert über den Kauf/Verkauf/Markt/Umgang mit Gold & Silber.
Einen mehr theoretischen Einblick bietet dagegen die Seite Dr. Gold. Marktberichte sind in "Goldmarkt".

Neu: 2019-09-15:

[12:15] Goldreporter: Mit diesem Gold sind sie immer zahlungsfähig!

Es geht hier um Tafelbarren, aus denen man kleine Stücke rausbrechen kann. Mir sind alte Silbermünzen lieber.WE.

[14:00] Der Silberfuchs: Diese Tafelbarren halte ich für den größt möglichen Unsinn für ein Edelmetallinvestment;

auch zur Krisenvorsorge. Warum?
1.) Einen einfacher 50g-Goldbarren von vergleichbarer Größe kostet zwischen 50 ... 90 Euro weniger. Allein für die Differenz kann man drei bis fünf Unzen Silber kaufen.

2.) Mit einer Unze Silber kaufe ich jetzt eine vergleichbare Wertanlage wie ein halbes Gramm Gold zum "Abknicken", behalte aber mit dem Silber die Chance auf erhebliche Wertsteigerung sogar gegen Gold. Analog kaufe ich mindestens 2oz Ag für ein Gramm Gold jetzt, habe also jetzt (noch) eine sehr viel kleinere Stückelung.

3.) Für Geschäfte des täglichen Lebens wird sich niemals Gold durchsetzen, auch nicht auf dem Schwarzmarkt. (Altschmuck als Geld kann ich mir vorstellen.) Dafür wird es bald wieder Buchhaltung geben, wo das Gewicht (von Gold und Silber) auch gerne bis zur sechsten Stelle nach dem Komma gebucht werden kann.

4.) Einen Maple Leaf (in Silber) kann ich notfalls unter eine Blechschere legen und vierteilen und trotzdem noch erkennen, was es ist. Und

5.) Ich kann mir auch kleine Silbermünzen beschaffen, um damit am Schwarzmarkt zu bezahlen, was zudem den Vorteil hat, dass mein Handelspartner nicht vermuten muss, dass ich die restliche Tafel in der Hosentasche habe -- könnte lebensgefährlich werden. Für geeignet halte ich 1/2 Mark und 1 Mark (Kaiserreich); RM 2 und RM 5 (III. Reich); DM 5 und DM 10 und auch 10 € (bis einschl. 2010 = 925er Silber). Für Österreich: nicht geeignet sind 5 € in Silber; denn da ist so wenig Silber drin, dass man besser für das Geld Philharmoniker oder Maple Leaf kauft ...

Wesentlich ist, dass man auch kleine Einheiten hat.WE.


Neu: 2019-09-13:

[8:00] ARD: Mutmaßlicher Anlagebetrug bei hessischem Goldhändler Das verschwundene Gold

Den Verantwortlichen von PIM und PGD werfen die Strafverfolger ein Schneeballsystem vor. So sollen über Jahre hinweg neu eingenommene Gelder dafür eingesetzt worden sein, Altanleger auszuzahlen. Das legale Geschäft soll dagegen nur klein gewesen sein. Lediglich 20 Prozent des Umsatzes 2016 wurden laut des "Handelsblatts" durch den klassischen Verkauf von Gold und Schmuck sowie Altgoldhandel erwirtschaftet. Außerdem soll PIM seine Kunden über den Goldpreis getäuscht und Aufschläge von mindestens 30 Prozent eingestrichen haben, so die Ermittler.

Türken haben deutsche Kuffar gleich mehrfach und ordentlich abgezockt. PGD steht für "Premium Gold Deutschland".WE.

[12:05] Leserkommentar-DE:

Als ausländische bzw. türkische Geschäftsbetreiber in der BRD haben die dann auf ihre Geschäfte vermutlich nicht einmal Steuern gezahlt? Sowas ist eben auch nur in dem demokratischen Rechtsstaat BRD möglich!

[13:05] Der Bondaffe:

Deshalb ist auch der Händler oder der "Geschäftsbetreiber" im Islam so hoch angesehen. Im Gegensatz zum Handwerker oder Erfinder. Der Händler genießt einen hohen Stellenwert in der Gemeinschaft. Das bringt zwar keinen gesellschaftlichen oder kulturellen Fortschritt, aber was solls. Das man den Verlockungen eines Schnellballsystems nicht widerstehen kann ist im Prinzip konsequent. Ein Schnellballsystem kennt daraus resultierend keine Steuern. In meiner Umgebung gibt es einen türkischen Goldhändler, Einzelhandel. Ich stand vor der Eingangstür und sah mir den Namen des Inhabers an. Nachname "Altın". Ich mußte wieder lachen, nicht sehr kreativ, aber die Deutschen merken es eh nicht: "Altın" heißt auf türkisch "Gold". Wem will man da noch vertrauen?

[14:00] Daher gibt es in islamischen Staaten überall den Basar. Dort darf dann gefeilscht werden.WE.

[14:30] Der Silberfuchs:
Zwei Dinge noch zusätzlich zu meinem Kommentar von gestern zum selben Thema aber zu obigem Artikel (der aus anderer Quelle stammt): Der untersuchende Staatsanwalt -- das fiel mir gestern schon auf -- ist ein 100% Namensvetter mit Vor- und Zunamen von einem der beiden Geschäftsführer vom Latainer; lustig! Die Story, wie sie die Zinsen angeblich generieren wurde heute angedeutet; mit Altgoldhandel. Was ich mich frage: wozu braucht ein Altgoldankäufer Kredit? Und warum sollte ein Altgoldhändler 1/10 ... 1/5 von seinem Ertrag abgeben? Wenn ein Altgoldhändler sein Geschäft versteht, dann hat er IMMER Geld. Er kann das angekaufte Gold an die Schmelze sofort verkaufen (und später nachliefern). So braucht man keinen Kredit. Übrigens, 1g-Barren von PIM fallen mir öfter mal in die Hände, sehen aus wie die Dinger von KB-Feingold mit "eigener Mine" in der Türkei ...

Es wäre gut möglich, dass das ein KB-Nachfolger war. Ich habe den Chef von KB einmal bei einem Vortrag erlebt. Er hat gelogen, dass es nicht ärger geht. Etwa dass seine 1g-Barren die Standard-Barrengrösse seien.WE.


Neu: 2019-09-12:

[14:20] Islamischer Betrüger? Razzia bei Goldhändler Pim

[18:15] Der Silberfuchs:
Dazu sage ich nur, die Jungs von PIM hatten eine eierlegende Wollmilchsau erfunden, indem sie zwischen 3 ... 6% Zinsen auf Gold gezahlt haben, was der Kunde dort liegen gelassen hat. Gier frisst Hirn! Was habe die eigentlich den Kunden erklärt, woraus sie die Zinsen erwirtschaftet haben? Ich habe jedenfalls nach 15 Jahren Berufserfahrung in dieser Branche noch immer keine Idee dafür.

So lockt man die dummen Mäuse.WE.


Neu: 2019-09-04:

[14:50] Leserzuschrift-AT zu Das brandneue GEWINN-Buch: Edelmetalle als Geldanlage

Passend zum Goldanstieg schwenkt jetzt auch der Mainstream um - das Cover des Gewinnmagazins nun nur auf Gold ausgerichtet!

Seit Mitte August treibt man die Leute über die Medien in das Gold. Siehe die Beobachtung des Bondaffen.WE.


Neu: 2019-08-29:

[12:50] Der Silberfuchs zu den Gold-Silber-FAQ von heute 09:30 Uhr:

Ich empfehle zur Beantwortung der Frage und zur Vertiefung des Wissens das hervorragende Buch von Jürgen Müller "Drei Speichen Regel" (Kopp-Verlag). In dem Buch wird dargestellt, was heute funktioniert oder auch was heute NICHT funktioniert und beides auch hinreichend begründet. Unter Beachtung des anstehenden Systemwechsels wird ebenso für die Zukunft danach aufgezeigt, wie eine Vermögensumschichtung erfolgen kann. Ferner empfehle ich zur Thematik Bücher von Florian Homm und Recherchen über die Führung der Stiftungsfonds z.B. der Harvard~, Yale~ und Princeton-Universität. Diese Stiftungsfonds werden so (clever) geführt, dass sie auch in sehr schwachen Jahren nur geringste Verluste erleiden; in guten Jahren auch schon mal über 30% Gesamtrendite liegen und in der langjährigen effektiven Rendite deutlich über 12% liegen. Ich verweise auch noch einmal auf die Gold-Silber-Ratio. Sie liegt aktuell bei ungefähr 85. Das heißt, das Silber gegenüber Gold noch immer viel zu billig ist. Diese Preismanipulation wird mit dem Crash der Währungen augenblicklich verschwinden, was bedeutet, dass Silber gegenüber Gold dann kräftig aufwerten wird. Klartext: Ich empfehle mindestens bei jedem weiteren Zukauf Silber überzugewichten.

Investmenttechnisch leben wir derzeit in aussergewöhnlichen Zeiten. Alles was Papier oder Beton ist, wird untergehen.WE.


Neu: 2019-08-28:

[18:00] NTV: Mindestens 1000 Fälle Gold mit falscher Edelprägung entdeckt

Illegal in Minen abgebautes Gold kostet auf dem Schwarzmarkt einen Bruchteil des offiziellen Goldpreises. Nun scheint das Metall neue Wege auf den legalen Markt zu finden. Der Verkauf kommt Kriminellen zugute. Er könnte der Geldwäsche dienen - und noch weitere Regelungen umgehen.

Es kann schon sein, dass auch die Stempelung von Goldbarren gefälscht wird, um sie leichter verkaufen zu können. Das Gold illegaler Minen kommt sicher auf anderen Wegen als Rohgold in den Markt.WE.


Neu: 2019-08-08:

[9:45] Welt: Globaler Paradigmenwechsel Jetzt verfällt die Welt in einen Goldrausch

Wird Gold jetzt hochgeschrieben?WE.

[12:45] Leserkommentar-DE: der am meisten gelesene Artikel heute.

Ja, man treibt die Leute in das Gold.WE.


Neu: 2019-08-02:

[14:00] NTV: Edelmetall als Anlage Wer kauft eigentlich Gold?

Eigentlich ist der Artikel Gold-Bashing.WE.


Neu: 2019-08-01:

[12:45] FMW: „Transparenzschwelle“ bei Goldkäufen auf 2.000 Euro zu heikel? Beschluss in Hauptinfo der Regierung nicht erwähnt

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

 

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH