Eliten & Politik

Informationen über diverse Eliten und allgemeine Themen der Politik. Landesspezifische Politik-Themen finden Sie auf der jeweiligen Landesseite. Informationen über die neuen Monarchien auf der Seite Monarchie.

Neu: 2019-04-19:

[17:00] ET: Die Politik in einen Guerillakrieg verwickeln: Aggressiv für den Frieden kämpfen (Teil 3)


Neu: 2019-04-18:

[13:25] Geolitico: Darum verdient Assange den Friedensnobelpreis

[13:45] Krimpartisan:
Diesen Preis kann man nach dem Obama-Desaster keinem rechtschaffenen Mann mehr verleihen!!!

Dieser Preis ist ein rein politischer Preis. Manchmal bekommen ihn würdige Personen, oft eben nicht.WE.

[14:15] Der Bondaffe:
Der "Friedens-"Nobelpreis ist ein rein systemischer Preis und ich frage mich, wie man sich einen Preis "verdienen" kann? Gut, das System ehrt und schätzt die "Verdienste" geschätzter Personen im System, darum "verleiht" man denen einen Preis. Solche Preise sind nichts anderes als Bauch- und Egopinseleien, die "Verdienten" verdienen dann eine Menge Geld mehr im System. Mein Vorschlag: Nobelpreis einstampfen. Braucht kein Mensch. Das ist etwas für kriecherische Personen im System.

Alfred Nobel hat diese Preise gestiftet und alle wollen einen.WE.
 

[9:25] Leserzuschrift-CH zu Merkelknecht Ruprecht: Notre Dame erinnert mich an ertrinkende Flüchtlinge

Ruprecht Polenz, von 2005 bis 2013 Vorsitzender des Auswärtigen Ausschusses des Deutschen Bundestages und von April bis November 2000 Generalsekretär der CDU, ist seit 2015 offizieller Vertreter der Bundesregierung im Dialog um den Völkermord an den Herero und Nama mit Namibia. Auch er scheint ganz böse von der Lügeritis befallen zu sein, wie sein Tweet zum Brand der Kathedrale Notre Dame nahelegt. (...) Die Freudentänze von Muslimen und Linken in den sozialen Netzwerken angesichts dieser abendländischen Katastrophe passen wie die Faust aufs Auge zu Ihrem niederträchtigen Tweet. Der Brand von Notre Dame steht symbolisch für das, was Dominique Venner ebendort vor sechs Jahren auf persönlicher Ebene vorweggenommen hat: Den Suizid Europas unter fachkundiger Anleitung von „Volksvertretern“ wie Ihnen.

DIE sind alle MK Ultra gewaschen wie’s aussieht! Da gibt’s aber nachher viel aufzuräumen sodass die Psychiatrie Anstalten überfüllt sein werden.

Einigen fehlt der Anstand, im richtigen Moment zu schweigen.


Neu: 2019-04-17:

[15:00] Anderwelt: Wasser predigen und Wein trinken – Die Verlogenheit unserer Politiker kennt keine Grenzen


Neu: 2019-04-15:

[16:45] PI: Indoktrination, Massenmanipulation und Zersetzung Alte Methoden in neuem Gewand

[16:30] Jouwatch: Alice Schwarzers höllisches Erbe: Wer ist die Radikalste im ganzen Land…?!

Dieser Artikel zeigt sehr gut die Positionskämpfe unter den Linken.WE.
 

[14:20] ET: Sozialismus ist nicht ohne staatliche Tyrannei zu haben

[13:15] Unbestechliche: Julian Assange könnte das Ass im Ärmel Trumps beim Poker gegen Hillary Clinton sein

Hillary Clintons Vorschlag, Assange loszuwerden: “Can’t we just drone this guy?” Können wir ihn nicht einfach mit einer Drohne erledigen?

[13:20] Leserkommentar-DE:

Julian Assange hat ja mal gesagt, wenn er verhaftet wird, werden alle relevanten und sensiblen Daten von Wikileaks veröffentlicht. Dies ist wohl geschehen unter diesem Link.

Es ist schwer zu sagen, was davon authentisch ist, offensichtlich aber einiges, sonst würde Hillary Clinton ihn nicht loswerden wollen. 
 

[10:05] PP: Arm durch Ökologismus und Sozialismus: Familien am Existenzminimum

[12:15] Krimpartisan:

"Wer Ökologismus und Sozialismus wählt, verschlechtert heute seinen Lebensstandard und gefährdet den seiner Nachkommen. Es ist erstaunlich, wie viele Menschen das nicht verstehen."
Dumm geboren, nichts dazugelernt (WO auch!?) und dumm gestorben...das letzte wird bald grausige Wirklichkeit. Aber sicher nicht wegen des Klimawandels, hahhahhaaaaa!!!

[13:30] Es ist nun einmal so: die die wirklichen Steuerzahler sind unter den Wählern inzwischen zu einer Minderheit geworden.WE.
 

[7:50] Krone: Luxusproblem: Was dürfen sich Politiker leisten?

Teure Uhren, edle Weine, noble Penthäuser oder opulente Essen - all das kommt als Politiker nicht gut an. Jeglicher Luxus wird verübelt, Statussymbole sind nicht gern gesehen, Bescheidenheit scheint eines der obersten Gebote zu sein. Vor allem Sozialdemokraten wird alles zwischen Üppigkeit und Komfort übel genommen.

Es ist klar, dass das besonders bei Sozialemokraten nicht gut ankommt. Schliesslich definieren sie sich selbst als Vertreter der Arbeiterklasse.WE.

[8:45] Krimpartisan:

Daran zeigt sich die pure Neidgesellschaft, in der wir leben!!! Dabei ist das vielleicht das Einzige, was man den Politikern zu Unrecht vorwerfen kann...denn sie sind doch schließlich auch Menschen. Warum sollen sie in Armut leben?

[12:40] Leserkommentar-DE:

Ausnahmsweise mal was zum Krimpartisan: weil sie, die Politker, dafür sorgen, dass vom Einkommen immer mehr vom Staat einbehalten wird, weil sie genau davon bezahlt werden und weil sie meistens vom Sparen reden.

[12:45] Der Bondaffe:

Wieder einmal die falsche Überschrift. Die richtige Überschrift muß lauten "Wieviel politische Dekadenz darf sich ein Land/eine Gesellschaft leisten?" Das "Luxusproblem" ist doch nur Ausdruck dieser Dekadenz. Hier geht es auch nicht darum, daß man eine teure Luxusuhr hat. Es geht darum, daß man einfach MEHR Luxusuhren hat. Früher hat man das sang- und klanglos hingenommen, heute weiß man wenigstens, daß dies alles Fälle für einen Therapeuten wären. Aber da darf der Therapeut auch nicht dem Größenwahn erlegen sein. Eine Demokratie ist für diese Spezies und das Ego bestens geeignet. Eine Demokratie ist wie ein Dünger für diese Art Politiker. Alles hat aber zwei Seiten, die Dualität ist naturgegeben. Wo einerseits die Protzer sind muß es zwangsläufig andererseits bittere Armut geben.

[12:45] Leserkommentar-DE:

"Daran zeigt sich die pure Neidgesellschaft, in der wir leben!"
Das hat damit rein gar nichts zu tun. Die meisten Menschen gönnen jemandem, der durch Fleiß, eigene Arbeit oder geistige Innovationen reich geworden ist alles. Handelt es sich aber um Schmarotzer, die in ihrem armseligen Leben nie etwas geleistet haben außer kriminell und korrupt zu sein und sich am Wirtstier zu nähren (sprich an der Bevölkerung), dann ist das eine andere Sache. Selbst in Saus und Braus zu leben, während sie die Bevölkerung immer mehr absichtlich verarmen und sich dann noch als Retter der kleinen Leute aufspielen, das akzeptiert niemand und das hat absolut nichts mit Neidgesellschaft zu tun.

[13:30] Wenn sich ein konservativer Politiker eine Luxusuhr anschafft, wird man wenig dagegen sagen. Bei den Sozialisten ist es anders, denn die predigen dauernd die "soziale Gerechtigkeit".WE.

[13:30] Krimpartisan:

Ausnahmsweise einmal etwas zu meiner Rechtfertigung: Ja, wir Alle sind gut. Nur die Politiker sind böse...Ja, sicher! Seht das mal ruhig weiter so und hofft auf die Besserung.

Der große Besucheransturm bei Trump-Rallies beispielsweise zeigt, dass Politikern, die etwas fürs Volk tun, auch ihr Luxus und sonstige private Freuden gegönnt werden.


Neu: 2019-04-13:

[13:15] Blick: Afrikanischer Ex-Warlord zum Gebet in Rom: Weshalb küsst der Papst diesem Mann die Füsse?

[9:30] Der eitle Martin: Eklat in SPD-Fraktion: Martin Schulz ausgeflippt

[13:35] Der Bondaffe:

Herrlich, mir gefallen solche Geschichten, wenn einer nicht merkt, daß seine beste Zeit vorüber ist. Die Genossen sind sogar gnädig und servieren ihn nicht aus dem Hinterhalt ab, so wie das üblich ist. Weiter so, Martin, erfreue uns mit Deinen Eitelkeits- und Wichtigtuergeschichterln. Ich hoffe natürlich, daß Dich niemand auf die Idee bringt mit der Frage, ob man dich überhaupt noch braucht und vor allem will?

[14:00] Niemand braucht den Martin noch, aber Martin braucht ein Politikergehalt.WE.


Neu: 2019-04-12:

[13:20] EIKE: George Soros zahlte Millionen an Al Gore, damit dieser bzgl. der globalen Erwärmung lügt

Einen Oscar und einen Friedensnobelpreis gab es auch noch dazu.WE.
 

[11:35] Konterrevolution: Liberale Intoleranz und linke Zensur (Teil IV)

[11:35] ET: „BILD“: Wie reich muss ich eigentlich sein, um Grün zu wählen?

[8:45] Silberfan zu Kindersexhändler gesteht vor laufender Kamera 400 bis 500 Kinder getötet zu haben

Pädophilie und Satanismus sind der Klebstoff, der den Tiefen Staat zusammenhält

Es gibt aber auch Menschen die glauben das das alles nicht stimmt was hier geschrieben steht oder vor laufender Kamera gesagt wird.

Das Problem ist, dass soetwas derzeit nicht in die grossen Medien kommt, die auch vom tiefen Staat kontrolliert werden.WE.

[13:45] Leserkommentar-AT: Schlachtkinder für die Bluttrinker-ELiten.

Es war sehr auffällig, wie viele Filme HOLLYWOOD dem Thema "Vampire" in den letzten Jahren gewidmet hat. Bedenklich daran war stets, wie positiv die Bluttrinker davon gekommen sind. (Im Gegensatz zu den englischen "Hammer-Studio"-Dracula-Filmen.) Es hatte den Anschein, als wollte man Verständnis für diese "armen Kreaturen" erwecken... (Wie viel Kinderspielzeug in Form von Vampiren und Monstern am Markt ist, stimmt nachdenklich. Auch hier wurde offenbar via Positivprogrammierung vorgesorgt.)

In Hollywood dürften sie besonders häufig sein...


Neu: 2019-04-11:

[20:00] Vera Lengsfeld: Extremismus-Spirale: In Berlin blüht der Totalitarismus

[18:30] RT: WikiLeaks: Die bedeutendsten Veröffentlichungen der Enthüllungsplattform

[18:00] Jouwatch: Gerald G. Grosz: Die GrünInnen können sich ihren erhobenen Zeigefinger gerne sonstwohin stecken!

[17:30] Jouwatch: Was der Sozialismus will, aber nicht sagt

[15:00] Der Bondaffe zu Benedikt äußert sich zu Skandalen der Kirche - und stellt eine provokante These auf

Für den emeritierten Papst Benedikt sind die 68er Jahre eine Ursache für den sexuellen Missbrauch von Kindern in der katholischen Kirche. „Zu der Physiognomie der 68er Revolution gehörte, dass nun auch Pädophilie als erlaubt und als angemessen diagnostiziert wurde“, schrieb Benedikt in einem Aufsatz, den unter anderen das katholische Nachrichtennetzwerk CNA am Donnerstag veröffentlichte. Unabhängig davon hätte sich zeitgleich „ein Zusammenbruch der katholischen Moraltheologie ereignet, der die Kirche wehrlos gegenüber den Vorgängen in der Gesellschaft machte“.

Lassen wir einfach all die Grausamkeiten der Kirche, auch im Mittelalter, außen vor, dann hat er 100% Recht: die 68er (Jahre) sind schuld. Zumindest macht er sich bei denen keine weiteren Feinde, die dürften von der Kirche eh nichts halten. Aber irgendwas muß er kurz vor Ostern loswerden, da macht das reinwaschende "Urbi et Orbi" Sinn. Mit dem Segen "Urbi et orbi" ist nach katholischer Lehre allen, die ihn hören oder sehen und die guten Willens sind, unter den gewöhnlichen Bedingungen ein vollkommener Ablass ihrer Sündenstrafen gewährt.

[16:30] Mit den 68ern hat die Linksverschiebung der ganzen Gesellschaft begonnen. Nicht nur in der Kirche.WE.
 

[8:00] Bild: Strom, Auto, Essen, Fliegen Wie reich muss ich sein, um Grün zu wählen?

Die Grünen wollten mit BILD nicht über den Preis ihrer Politik sprechen.
FDP-Chef Christian Lindner kritisiert: „Die Grünen sind in Wahrheit gegen alles, was den Deutschen lieb ist. Sie sprechen über Moral und Klima, im Grunde aber wollen sie anderen ihren Lebensstil verordnen. Jetzt soll auch noch das Fliegen zum Luxus für wenige Reiche werden. So spaltet man das Land in diejenigen, die sich trotzdem alles leisten können, und den Rest.“

Endlich hat es ein Politiker auch erkannt, wozu die Grünen geschaffen wurden.WE.

[8:25] Krimpartisan:
Erkannt haben es wohl schon länger viele Politiker. Aber jetzt darf/ muß es einer öffentlich aussprechen! Was will uns das wohl sagen... Und die Meinung von Herrn Maaßen zu einem anderen sehr aktuellen Thema darf jetzt auch geschrieben werden.


Neu: 2019-04-10:

[13:00] BTO: Hans-Werner Sinn zur Politik der Konkursverschleppung

[8:30] Guido Grandt: Volksverdummung: Medial gefeierte „Klimaschutz-Aktivistin“ entpuppt sich als GRÜNEN-Mitglied!


Neu: 2019-04-09:

[13:15] JFB: Juncker zündet beinahe Gattin des Präsidenten von Ruanda an

Am Völkermord-Denkmal von Gisozi, wohin sich 1994 Tausende mit Hilfe der UN in Sicherheit gebracht hatten, entzündete Ruandas Präsident Paul Kagame gemeinsam mit seiner Frau und anderen Politikern eine Flamme. Mit dabei der EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.

ARD & Co. haben diese Szene in ihren Berichten selbstverständlich nicht gezeigt.

[14:40] Leserkommentar-DE:
Wenn man ihn sich so ansieht würde ich schwerste Demenz diagnostizieren, denn er sieht mal wieder arg orientierungslos aus. Dem eine Fackel in die Hand zu drücken ist schon grob fahrlässig. Naja, bei richtigem Wind wären wir ihn vielleicht losgewesen ....

Dement ist er nicht. Vermutlich haben die in Afrika nicht gewusst, welches "Leiden " Juncker hat.WE.


Neu: 2019-04-08:

[8:10] Achgut: Enteignungen und der Wahn der Grünen, die Welt gehöre ihnen

[8:55] Krimpartisan:

"Punkt 17 im im Parteiprogramm der NSDAP"...
Was habe ich gerade innerlich gelacht! Die Grünen als Nachfolgeorganisation der NSDAP!! Das hat was, Bravo Dushan Wegner, volle Zustimmung!


Neu: 2019-04-07:

[16:30] Jouwatch: Die Linken brauchen die Rechten wie die Bienen den Blütenpollen

[8:40] ET: Ex-CIA-Agent: Kinder werden zum Verkauf und für rituellen Missbrauch gezüchtet

Pädophilie, so Steeles interessante Aussage zum Ende des Vortrags hin, ist – wie Klebstoff –, fester Bestandteil des Tiefen Staates. Es dient als Einführungselement, als Aufnahmebedingung in die höheren Kreise der Macht. Denn durch pädokriminelle Taten rekrutiert und kontrolliert der Tiefe Staat seine Leute (A. d. V. die Beweisvideos dienen als Erpressungsmaterial. Wenn jemand dann aus der Reihe tanzen sollte, können diese Videos der Presse zugespielt werden, um jemanden zu ruinieren).

Das läuft schon seit Jahrzehnten so, aber fast niemand weiss es - weil es von den grossen Medien ferngehalten wird. Diese sind da auch involviert. Die Geheimdienste beschäftigen "Verführer", um bestimmte Personen in diese Kreise hineinzulocken und dann aufsteigen zu lassen.WE.
 

[8:30] ET: Exklusiver Vorabdruck aus „Müllers Manual“: Bestrafe Einen und erziehe Hunderttausende


Neu: 2019-04-06:

[8:30] Unzensuriert: Teurer Flop: Obama kassierte 450.000 Euro für schlecht besuchten Auftritt in Köln

Obama hat sein Honorar sicher schon vorab kassiert. Aber wer hat die Ausfallshaftung übernommen? Das steht leider nicht im Artikel.WE.

[12:50] Der Bondaffe:

Eine noch größere Blamage wollte man sich wohl erspraren: "Fridays for Obama". Man die Halle mit klimaängstlichen Kids auffüllen können, aber die Freitagsprotestierer hatten wohl Besseres zu tun. Das war wohl eine kurze Modeerscheinung. Die grünen App-Kids jagen dem nächsten größeren Event hinterher. "Obama Superstar oder Obama-Superflop" fällt mir ein, aber als zusätzlicher Refrain hatte ich gleich ein: "Who the fuck is Alice?" im Kopf. Schöne Fotos gibt es mit Angela und Barack, beim ersten das ich sah kam mir der Gedanke "Treffen der Doppelgänger". Also Doppelgänger an die Medienfront, während im Hinterstübchen die Originale über die selbst organisierte Schlechtigkeit der Welt diskutieren.

Umgerechnet verlangt der Herr eine halbe Million USD fürs Erscheinen, da kann man schon grün im Gesicht werden vor Neid in der bundesrepublikanischen Neidergesellschaft. Vielleicht ist er stier (pleite)? Trotzdem wissen wir immer noch nicht, was der größte Kriegsnobelpreisträger des 21. Jahrhunderts hier wollte? Wenn man ihm schon eine halbe Mio hinwirft, kann er wohl nicht "no" sagen. Fragen über Fragen, aber keine zufriedenstellenden Antworten. Schon ist er wieder weg, gehe hin in F......

[13:40] Es ist gut möglich, dass er Geld braucht. Sein Lebensstil ist eher extravagant.WE.

[13:50] Krimpartisan:

Zum blauen Kommentar 13.40: Kinder im Restaurant sind halt schon etwas teurer als das normale...


Neu: 2019-04-05:

[18:50] ET: Familienkongress feiert Matteo Salvini – Absage an Genderismus und dessen Sprachvorgaben

[8:00] Guido Grandt: OLIVER NEVERMIND: „Marc Dutroux und die Gladio-Satanisten!“ – Kindesentführung, Satanismus, Pädophilie, Mind Control & Menschenopfer!

[8:00] NTV: Ex-Präsident in Köln Obama wirbt für Klimaschutz, trotz Trump

Seit Trump im Weißen Haus ist, kühlt das deutsch-amerikanische Verhältnis ab. Unter Obama war das noch ganz anders. Nun ist der ehemalige US-Präsident mal wieder in Deutschland. In Köln erzählt er, wie er neu lernte, Kaffee zu machen - doch es geht ihm um etwas anderes.

Also ist er als "Klima-Botschafter" unterwegs. Es sind Spekulationen reingekommen, wonach er bei seinem Auftritt am Samstag in Berlin als Kalif die Moslems zum Angriff auf uns aufrufen könnte - falls vorher ein Crash-Event gekommen ist. Ich halte das für weniger wahrscheinlich, aber auszuschliessen ist nichts.WE.

[8:35] Leserkommentar-DE:
Ja, das wäre so ein Szenario, wo alles über Nacht vorbei wäre. USA - Ereignis, Deutschland - Kalif - Angriffsbefehl. Da dürfte kein Einkaufen und nur sehr schwer eine Flucht aus der Stadt möglich sein. Dann trifft das ein was ich immer gehört habe, es läuft alles so schnell ab, so schnell können wir nicht schauen und auch nicht Handeln.
Ja, und wenn ich mir jetzt die Sache so richtig überlege, da passt sehr vieles zusammen, aber wir wissen es nicht. Wenn es so ist, dann kommt es völlig überraschend, wie immer angekündigt. Es kommt aus dem nichts.

Das ist von einem unserer Messenger, der den ganzen Text der Spekulation zur Begutachtung bekommen hat. Falls in den USA ein Crash-Event kommen sollte, sollte man besser gleich aus den Städten verschwinden. In Frage kommen die Explosion einer schmutzigen Bombe oder ein EMP.WE.

[10:10] Leserkommentar-DE:
Soweit ich das mitbekommen habe, ist ja die Angst vor einem EMP in den USA immer massiv geschürt worden, hier praktisch kaum. Mir ist nur nicht ganz klar, wie man das der richtigen Seite anhängen will. Oder wird man uns sagen, daß schon vor Jahren gewisse Dinge im Weltraum (in Sateliten?) versteckt worden sind und noch weitere Fälle passieren könnten? Das würde weltweit wirklich riesige Angst erzeugen.

Das stimmt, kürzlich hat Donald Trump ein Dekret zur Vorsorge für den Fall eines EMP unterschrieben. Nur ein EMP wäre als Grossevent zu sehen und könnte das auslösen, wass der Wissende in meinem aktuellen Artikel schreibt.WE.

[12:15] Leserkommentar-DE zur Berichterstattung über EMPs bei uns:

Diesem Leser muss ich vehement wiedersprechen. Seit Oktober 2018 kommen zu unterschiedlichsten Zeiten und Tagen öfter Sendungen Blackout/ EMP.

Sogar mehrmals auf den gleichen Sendern zu unterschiedlichen Zeiten, so das JEDER der daran interessiert ist, informiert sein müsste. Auch werden die Technikfolgen/ Versorgungsfragen usw. sehr klar und DEUTLICH angesprochen. Auch das in D keinerlei Vorkehrungen seitens der Verantwortlichen gemacht wurde bzw. wird. Es wird wirklich ganz klar gewarnt, seht euch vor. Komischerweise kommen solche Sendungen nur bei den Regionalsendern. Wer es nicht glauben kann, soll doch mal bei yotube vorbeischauen.

Seit Oktober 2018, das ist aber interessant. Das war nachdem der Systemwechsel-Versuch im September 2018 abgebrochen wurde. Also wird wohl ein EMP kommen.WE.

[14:15] Leserkommentar-DE: Zu EMP Spekulationen:

Es ist richtig das Thema wird selbst in den Systemedien seit einiger Zeit massiv behandelt, Erst letzte Woche kam ein großer Bericht zur besten Sendezeit in einem Dritten. Wie der Messenger und meine Wenigkeit bereits gestern übereinstimmend festgestellt haben, wäre ein EMP eine von zwei Möglichkeiten für einen schlagartigen Abbruch des aktuellen Finanzsystems mit unabsehbaren Folgen und ohne Chance noch irgendwie zu reagieren.

Daran werden Sie dann den Start des wirklichen Systemwechsels erkennen.

Vom Messenger kam zu einem EMP absolut nichts. Das kam von einer anderen Quelle, die schon Interessantes geliefert hat. Wir kennen diese Aufbereitung eines Themas von MH-370. Dieses Thema ist in den Medien komplett untergegangen, seit der Grossterror vom Tisch ist. Also wird wohl ein EMP kommen. Dieser könnte ebenfalls einen Crash plausibel erklären, aber fordert kaum direkte Todesopfer.WE.

[15:30] Leserkommentar-DE:
Die Aussage, dass bei einem EMP kaum direkte Todesopfer zu beklagen sind, ist so nicht richtig. Alleine jedes Krankenhaus kann die von Medizintechnik abhängigen Patienten nicht mehr versorgen, woraus eine hohe Sterblichkeitsrate hervorgeht. Ebenso ist es den meisten Menschen aufgrund ihres Einkommens nicht möglich, viele Lebensmittel zu Hause zu lagern, sie sind auf den täglichen Einkauf angewiesen. Dies ist bei einem EMP nicht mehr möglich, da alle elektronischen Geräte und damit auch die Kassen, sowie die Tankstellen zur Spritversorgung ausfallen und dadurch unmittelbar sehr viele Menschen hierdurch zu Tode kommen. Den Rest erledigt dann der plündernde Mob, der sich mittels Gewalt vor dem verhungern wehrt und schwächere Menschen für ein wenig Lebensmittel beseitigt. Ebenso werden unsere „Gäste“ dieses Signal aufnehmen, in großangelegten Familienbeschaffungsmaßnahmen für Nahrung zu sorgen, wodurch der von Ihnen erwähnte Bürgerkrieg beginnt.

Man muss es mit medialen Augen sehen. Dort sind direkte Todesopfer wichtiger, als indirekte Todesopfer. Wesentlich aber ist, dass durch einen EMP ein Crash plausibel gerechtfertigt werden kann. Egal, welche Auswirkungen der EMP wirklich hat.WE.

[15:35] Leserkommentar-DE zu "Dieser könnte ebenfalls einen Crash plausibel erklären, aber fordert kaum direkte Todesopfer."

Das ist ein ganz entscheidender Satz. Keiner von denen, die hinterher noch was zu sagen haben (eben zB Trump) will sich anhängen lassen, Zehntausende, ja Hunderttausende Tote billigend in Kauf genommen zu haben (bei bei 9/11 hat man durch die Wahl der Uhrzeit den Schaden "begrenzt"). Das spricht für einen EMP. Dass danach noch Millionen, ja Hunderte Millionen krepieren werden, steht dann auf einem anderen Blatt - und verteilt ja dann sich auf die ganze Welt.

Ich nehme an, das ist der Grund, warum Trump den Grossterror verboten hat.WE.

[15:45] Leserkommentar-AT: richtet ein EMP nicht viel zu großen Schaden an?

Ich kann mir nicht vorstellen, dass die neuen Herrscher dann mit einer Infrastruktur aus der Steinzeit weiter arbeiten wollen. Wie viele Daten gehen bei einem mutwilligen EMP verloren? Wie viele Systeme werden unbrauchbar? Jahrzehntelange Dokumentationen sind einfach weg, - wer kann so etwas wollen? Das hieße "das Kind mit dem Bade ausschütten". Meine Meinung.

Den EMP kann man sicher dosieren, und etwa Stromausfälle auch durch Abschaltungen machen. Die meiste Elektronik dürfte geschützt sein, weil sie in Metallschränken ist. Nur die Leitungen dorthin sind ein Problem. Darin könnten hohe Spannungen induziert werden.WE.

[19:00] Der Silberfuchs zur EMP-Diskussion:

"Vernichtung von Daten-Archiven -- wer kann das wollen?" (sinngemäß zitiert) Die (wirklichen) verborgenen Eliten könnten das wollen. Begründung, je mehr gespeichertes Wissen durch einen EMP verloren geht, desto länger sind alle Menschen weltweit damit beschäftigt, ihr Leben vollkommen neu aufzubauen. Die Konsequenz wäre möglicherweise, vielleicht ein oder zwei Generationen den gesamten heutigen Fortschritt geraubt zu haben ...

Ich denke nicht, dass massenhaft Daten verloren gehen. Die meiste Information wird heute auf Hard Disks gespeichert. Diese sind nomalerweise in einem Computer oder Server mit Metallgehäuse. Die Disks selbst sich noch einmal in einem Metallgehäuse. Selbst wenn die Elektronik der Disk kaputtgeht, kann man die Disks mit neuer Elektronik wieder auslesen.WE.


Neu: 2019-04-04:

[16:10] MB: Ohne es zu bemerken geriet die Identitäre Bewegung nach dem Terroranschlag von Neuseeland in ein sehr gefährliches Fahrwasser. Eine Analyse

Wir wissen, dass Christchurch eine Geheimdienst-Operation war. Also sollte wohl die Politik überreagieren und auf die IB einschlagen.WE.
 

[12:45] Leserzuschrift-DE zu Besuch in Deutschland: 15.000 Menschen erwarten Barack Obama

Der "Kalif" ist also ab heute in Deutschland (Köln) und wird bestimmt von den Linken wieder wie ein Messias gefeiert. Er will über "gute Menschenführung" sprechen und zur Bewachung hat er den Amerikanischen Secret Service mitgebracht. Was für eine Farce.

Der Klimafreund reist standesgemäß im Privatflugzeug an. Was sagt Greta dazu?

[13:30] Der Bondaffe:

Ein herrlicher Artikel, ich mag so etwas. Ein Mainstream-Narrativ. Wie die Überschrift suggeriert "erwarten" 15.000 Menschen B.O. Dies bezieht sich aber nur auf verkaufte (12 T) und verschenkte Tickets (3 T) in einer Halle. Man kann also sagen, diese Menschen erwarten O., obwohl sie vielleicht gar nicht kommen. Besonders beliebt scheint der Mann nicht zu sein, auch nicht in den deutschen Kalifaten. Die paar tausend Leute erinnern eher an Statisten, weil der Herr O. natürlich Wichtigeres in der letzten standhaft Bastion des DS (Deutschland) zu besprechen hat. Klassisch reist er mit dem eigenen Flieger an, was unsere grünen, geistigen CO2-Tiefflieger nicht stört. Also kurzum: was will B.O. wirklich in D?

[13:35] Der Jurist:

Der interessanteste Satz steht ganz am Ende des Artikels: Karten werden in letzter Minute verschenkt, um die Halle voll zu bekommen. Bitter für die Bunt-Medien: Während Trumps Veranstaltungen zigfach ausverkauft sind, will Hussein niemand mehr hören. Mit Gratis-Tickets lassen sich freilich linke Klatschaffen aus ihren Löchern treiben, um ihrem Abgott zuzujubeln.

[14:10] Es ist nicht sicher, ob hier der echte Obama auftritt.WE.

[17:40] Leserkommentar-DE: Obama im Privatjet:

Der Grund für die Reise im Privatjet ist vielleicht der, dass die Regularien des Secret Service das so vorschreiben. Denn wer mal Präsident gewesen ist kann nicht in sein normales Leben als normaler Bürger zurückkehren. Das heißt Personenschutz durch den Secret Service lebenslang, es war ja mal im Gespräch dass diese Schutzzeit bis zehn Jahre nach Ausscheiden aus dem Amt begrenzt werden sollte was aber soweit ich weiß von Obama sogar verhindert worden ist wahrscheinlich durch Beratung durch den Secret Service dort hat man ihm wahrscheinlich mitgeteilt dass dieser Schutz auch für die Zeit nach Ausscheiden aus dem Amt unerlässlich ist.

Daher kann er auch vermutlich nie wieder Dinge tun die ein normaler Bürger tun kann z.b. selbst Autofahren und solche Dinge............

Man gibt wohl tatsächlich für dieses Amt sein altes Leben komplett auf.

Es ist bekannt, dass Ex-Präsidenten weiter vom Secret Service bewacht werden. Wie intensiv, ist eine andere Frage. Ich denke schon, dass sie selbst autofahren dürfen. In Linienflugzeugen fliegen vermutlich nicht, da Kontakt mit vielen Menschen.WE.
 

[7:30] Focus: Schummel-Doktoren zerstören sich Politik-Karriere – dabei ist uns der Titel doch egal

Doch was veranlasste Franziska Giffey überhaupt zu diesem ziemlich wahrscheinlichen Betrug? Warum denken Spitzenpolitiker, ein Doktortitel sei so wichtig?

Ihnen fehlt schlicht das Gespür dafür, was Bürgern und potenziellen Wählern wirklich wichtig ist.

Den Bürgern mag der Doktortitel von Politikern unwichtig sein. Aber bei Aufstieg innerhalb der politischen Blase dürfte er eine Bedeutung haben.WE.

[8:55] Leserkommentar-CH:

Ich denke eher, dass sich in der Politik nur Menschen tummeln, die Probleme mit ihrem Selbstwert, ihrem Ehrgeiz haben. Wie schlimm, denen hilft selbst ein falscher Doktortitel. Wie verdreht muss deren Denken sein und vor allem wie gefährlich. Solche Kreaturen sollen irgendetwas auf die Schiene bringen? Wie sagte mal ein Weiser: Es ist einfacher einen Staaten zu leiten, als das Königreich in sich selbst.

[9:05] Leserkommentar-DE:

In der Politik herrscht ein großes Ausmaß an Narzissmus. Es ist eine Persönlichkeitsstörung mit mangelden Selbstwertgefühl. Um dies zu kompensieren brauchen sie Erfolg in der Öffentlichkeit. Dafür tun diese mehr oder weniger alles!

[11:20] Der Bondaffe:

Das ist wirklich nicht schwer, da muß man nur in eine bestimmte Richtung denken, dann ist alles völlig klar. Für bestimmte Positionen sind solche Menschen geradezu prädestiniert. Gerade diese Positionen ziehen diese Leute an wie Motten das Licht. Auf vielen Ebenen übrigens. Und es sind keine Einzelfälle. Siehe auch hier: Narzisstische Persönlichkeitsstörung.

[12:15] So wird es wohl sein: der Politiker-Beruf zieht ganz bestimmte Leute an.WE.

[13:10] Krimpartisan:

Zum blauen Kommentar 12.15: Ja, ausschließlich Nichtskönner, Nichtsnutze und Faulpelze. Kurz gesagt, Schmarotzer die immer nur von anderen leben wollen!

Teilweise ist es sicherlich eine Negativauslese.

[13:45] Leserkommentar-DE:

Es kommt noch viel schlimmer, solche Doktortitel-Schummler sind unsere kleinstes Problem. Viele unserer Führungskräfte leiden unter einem genetischen Mangel, denn sie besitzen kein oder nur ein geringes Gewissen. Es ist erwiesen, daß es Menschen mit solche einem Mangel gibt und man kann ihn auch wie gesagt genetisch feststellen (Psychopaten) Diese Menschen sind allerdings als Solche kaum zu erkennen, im Gegenteil, oftmals sind es sehr charismatische Persönlichkeiten.

Erfolgreich, durchsetzungsstark, verdammt gute Schauspieler und wenn nötig gehen sie über Leichen. Dass man uns solche Menschen als Führungskräfte vor die Nase setzt (Politik) oder sie von selbst in Top-Positionen kommen (Manager/Stars), scheint, wenn man sich die Welt anschaut, Gang und Gebe zu sein. Zu diesem Thema gibt es ein sehr interessantes Buch, "Politische Ponerologie" von Dr. Andrzej M. Łobaczewski, ein Lebenswerk, daß es nur mit Mühe und Not überhaupt in die Öffentlichkeit geschafft hat.


Neu: 2019-04-03:

[17:15] Jouwatch: Es muss eine Lust sein, heutzutage als Grüner zu leben!


Neu: 2019-04-02:

[13:20] MB: Nach Trumps Entlastung in der „Russiagate“ Angelegenheit: Mitglieder von Hollywood Sexkult bekennen sich der Sexsklaverei für schuldig

[12:35] JF: Papst Franziskus spricht sich gegen Grenzsicherung aus

Konkret nahm Franziskus dabei Bezug auf Bemühungen der USA und Spanien, ihre Grenze besser zu befestigen. Angesprochen auf ein Bild der Grenzsicherungsanlagen in Ceuta und Melilla, das ihm ein Journalist gezeigt habe, sagte der Pontifex: „Da habe ich geweint. So viel Grausamkeit will mir weder in den Kopf noch ins Herz.“

Der Mann hinter den vatikanischen Mauern beruft sich also auf ein einziges von einem Journalisten ausgesuchtes Bild. Ein paar Augenblicke Recherche im Internet würden nicht schaden: Youtube-Link.

[13:50] Der Bondaffe:

Ich kann mich nicht erinnern, daß ich von diesem Mann schon einmal etwas Vernünftiges gehört hätte. Vielleicht liegt es am Klimawandel im Vatikan? Das mit den Mauern hat natürlich eine besondere Bedeutung, da dürfte der Vatikan schon mal selbst die Hosen bzw. die Mauern runter lassen. Besonders gern würde ich den berühmten Garten im Vatikan sehen, dort soll es gar äußerst interessante Zeichen an den Wand geben, die so gar nicht in das christliche Weltbild passen. Hat mir jemand erzählt, die die Freundin eines Aufpassers dort kennt.
Wie auch immer. Wer nichts zu verbergen hat, kann doch alles herzeigen. Der Vatikan soll einfach mit der Öffnung seines Gebietes anfangen. Das wäre ein großartiger Schritt und eine weitreichende symbolische Handlung. Aber ehrlich, das wird nie geschehen. Eher friert die Hölle ein.

[13:55] Leserkommentar-DE:

Es ist schon erbärmlich für diesen Papst, wenn Grenzsicherungen sein Herz und sein Empfinden derart berühren. Wo war dieses Empfinden als die jahrelangen Kinderschändungen der Kirchenoberhäupter ans Licht kamen. Hat sich der Papst jemals über das was den Kindern von seines Gleichen angetan wurde derart mokiert?

Wie schrieb doch WE, es wird ein großes Event geben was den Systemwechsel final einleitet wird. Es soll im Zusammenhang mit Trumps Grenzmauer gebracht werden, denn über diese noch zu befestigende Grenze käme eben noch etwas, was diesen Event auslösen wird. Es wird so arrangiert werden, dass die Demokraten, die Linken und die Muselmanen plötzlich für die ganze Welt als die Schuldige im Rampenlicht des Eventes dastehen werden. Dieser Artikel holt nun ebenfalls den Papst und den Vatikan mit ins Boot! Auf HG wurde oftmals der Symbolcharakter der Osterzeit hervorgehoben. Könnte es sein, das der eigentlich höchste christliche Feiertag den Untergang des heutigen Vatikansystems mit seinem Oberhaupt einläuten wird, quasi als Eröffnung der noch ausstehenden Enthüllungen?

Es soll etwas mit einer Bombe zu tun  haben, die aus Mexiko kam. Welche Art von Bombe das ist, kann ich leider nicht schreiben, aber man kann es sich vorstellen. Wann dieser Event passiert, weiss ich auch nicht. Es sollte schon vergangenen Sonntag passiert  sein.WE.
 

[8:55] ET: Gauck: Ostdeutschen fehlt „dieser absolute Durchsetzungswille“

Man ersetze in diesem Satz Ostdeutsche durch "Frauen" oder "Ausländer" und lese diese Aussage noch einmal. Ostdeutsche zu diskriminieren, scheint manchen ein Volkssport zu sein.


Neu: 2019-04-01:

[19:15] Leserzuschrift-AT: die Guten und die Bösen:

Ich darf vielleicht einmal kurz zusammenfassen:

Die Bösen:
Martin Sellner von den Identitären: Mir nicht bekannt, dass er schon mal gewalttätig war oder jemanden verletzt hat.
Donald Trump: erster amerikanischer Präsident, der keine neuen Kriege begonnen hat. Im Gegenteil: um Frieden betreffend Nordkorea bemüht. Er ist verhasst, wie kaum ein Politiker vor ihm.
Vladimir Putin: im Vergleich zu Obama/Clinton und Bush so gut wie keine Kriege begonnen oder geführt. Trotzdem gilt er als Agressor, dessen Abgang man nicht erwarten kann.
Viktor Orban: sein Kampf gegen den neuen EU-Kommunismus ist unerwünscht. Die Ungarn wissen genau, was Kommunismus heißt und was er verursacht. Orban ist daher auf der Abschussliste der Brüsseler Kommunisten. Man hasst ihn, weil er sein Volk und seine Kultur verteidigt.

Die Guten:
Merkel und Juncker: beide verherrlichen offen Karl Marx anlässlich seines 200. Geburtstages. Einen Mann, der eine totalitäre Ideologie aus seinem Gehirn geschissen hat, die Abermillionen Tote und unsagbares wirtschaftliches Leid schuf.
George Soros: er hat Großbritannien und seinen Menschen durch seine Spekulationen gegen das Pfund immens geschadet. Seine Einmischungen in unzähligen Ländern der Welt haben Abertausende Tote verursacht sowie Destabilisierungen und wirtschaftliche Not für Jahrzehnte. Er ist ein Held und ein guter Mensch für die Medien und das ganze linke Pack.
Barack Obama: für acht Jahre Krieg und Destabilisierungen im gesamten arabischen Raum hat er den Nobelpreis bekommen. Wie viele Menschenleben hat er auf dem Gewissen? Er wird heute noch von den MSM gefeiert.
Clinton und Bush: ähnlich wie Obama. Sie haben den arabischen Raum destabilisiert und radikalisiert. Der Mainstream findet das super.
Emanuel Macron: ein toller Bursche, schön weit links und da gibt es so tolle Fotos mit agressiven Asylanten (bitte Gesichtsausdruck beachten). Als wahrer Demokrat lässt er demonstrierende Bürger seit Monaten schwer verletzen. Die MSM schweigen dazu und verteidigen ihn sogar, schließlich zerstört er sein Land. Gibt doch nichts Schöneres, als die eigene Kultur zu ruinieren, oder? Die übrigen Regierungschefs aus dem EU-Raum schweigen zu seinem brutalen Vorgehen, schließlich will ja niemand von der EU-Diktatur eine drauf bekommen.

Jeder Leser möge sich selbst sein Urteil bilden. Die Frage für mich stellt sich immer wieder: warum sehen das so Wenige? Wann wird endlich aufgeräumt und für mehr Gerechtigkeit gesorgt?

Für die heute "Guten" heisst es von einer, meiner Quellen:  "No one will escape." Und zwar kommt das bald. Lest das vom Wissenden in meinen Artikeln.WE.

[19:50] Leserkommentar-DE:
Das ist einer der Besten Leserkommentare der letzten Jahre!!! Kurz, bündig, zutreffend!!!! Genial. Hab ihn mir schon abgespeichert! Das Schlimme dabei: Die jetzige Gesellschaft unterstützt das noch! Wie lange?

Die heutige Gesellschaft könnte man sicher noch einige Jahre so manipulieren, damit sie nicht einen Aufstand macht.WE.
 

[15:15] Daily Franz: Die linke Wut

[12:00] BTO: Ich entschuldige mich! Die Politiker sind nicht schuld!

Es ist an der Zeit, dass ich mich für den Untertitel meines Buches entschuldige. Nein, es ist nicht die Politik, die uns ruiniert. Es sind die Bürger dieses Landes. Die Politik setzt nur die Wünsche um. Natürlich könnte man jetzt annehmen, die Politik würde dank besserer Einsicht, dennoch das Richtige für das Land tun. Aber das ist – so erkenne sogar ich das – herzlich naiv! Wie komme ich zu der Ansicht. Nun, ich habe den OECD-Bericht „Risks that Matter“ gelesen, das Ergebnis einer Befragung von 22000 Erwachsenen aus 21 Ländern, durchgeführt im April letzten Jahres. Gerade erschienen und lesenswert für jene, die sich damit vertieft beschäftigen wollen.

Der Wähler wünscht sich die große Umverteilung. 

[12:50] Krimpartisan:

Sehr weise! Einsicht ist der erste Schritt zur Besserung!

[13:35] Leserkommentar-DE:

Nein, das sehe ich nicht so! Der Verfasser dieses Textes scheint mir sehr naiv zu glauben die Politiker setzen nur das um was erwünscht ist. Es ist doch so, dass die deutsche Parteienlandschaft generell eine linksorientierte Blockpartei darstellt. Welche Möglichkeit hat der Bürger denn wenn er nicht außerhalb der Norm den lauthals angeprangerten Populismus wählt. Es ist doch so dass selbst eine CSU vor den Wahlen nur zum Schein rechts blinkt um danach links zu überholen. Auch die FDP ist nur zum rückgratlosen Lückenfüller mutiert der sich nicht zu schade dafür ist mit der Linkspartei oder den Grünen zu paktieren wenn es um den Machterhalt geht. Alle Parteien schielen nach links und was sich rechts davon bewegt wird als populistisch etc verunglimpft. Das ist doch eine Diktatur in den Anfängen, welche mit Meinungsdiktatur begonnen und mit Gesinnungsdiktatur bei der Jugend auf Fischfang geht indem sie ein junges Klima-Idol zu einer Heiligen hoch stilisiert um den jungen Menschen, die noch nie im Leben standen und meist gar oberflächlich sich über den Klimawandel Gedanken gemacht haben weil es gerade hipp ist, mit der Schweden-Gretl die Schule zu schwänzen.

Zumindest beim Thema Umverteilung ist es aber grundsätzlich richtig.

[14:15] Krimpartisan:

Zum Leserkommentar 13.35: Es war noch niemals so, daß eine kleine Minderheit ein Volk zerstört hat. Die Zerstörung entsteht durch die große Masse. Wenn die nicht mehr nach den Regeln der Natürlichen Ordnung funktioniert bzw. funktionieren will, dann ist es zu Ende. Die Politiker schauen sehr wohl dem Volk auf's Maul. Aber es ist ja so bequem, wenn man jemand anderem die Schuld geben kann...
 

[9:30] PI: Aus Akif Pirinçcis neuem Buch "Das sterbende Volk - Vom Verschwinden der Deutschen": King Kong und die weiße Frau

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH