Informationen Österreich

Diese Seite befasst sich mit spezifisch österreichischen Themen.

Neu: 2017-11-24:

[10:05] Andreas Unterberger über VdB: Solchene Sachen kann man nicht erfinden

[16:45] So war das also: nur wegen seiner linken Gesinnung wurde vdB Universitätsprofessor.WE.

[17:40] Krimpartisan:
So ist das nun mal in Parteien-Demokraturen. Ein Nichtskönner mit der richtigen Gesinnung wird Professor. Und ein Genie mit der nicht passenden Gesinnung wird nichts, er kann sich noch so sehr anstrengen. Dieses Schema zieht sich momentan durch die ganze westliche Welt.

Ich schliesse nicht aus, dass vdB langfristig zum Grünen-Chef und dann zum Bundespräsidenten aufgebaut wurde. Da ist ein Professorentitel immer gut.WE.
 

[10:00] Leserzuschrift-AT zu Umwelt-“Staatsbesuch“ in Wiens Öko-Schule Nr. 1

Umwelt-"Staatsbesuch" durch Bundespräsident die Vienna International School wird mit dem Eco-School Award ausgezeichnet. Diese Freundschaft wurde mit einem kleinen Insektenhotel in architektonischer Form der Wiener Hofburg - bekanntlich der Amtssitz von Van der Bellen - besiegelt. Jetzt lernen die weltfremden Diplomatenkinder auch noch wie Öko geht! Anscheinend haben die künftigen gebildeten Bobo-Diplomatenkinder aber den Amtssitz verwechselt - meines Wissens (man möge mich korrigieren) „residiert“ unser Herr Präsident nämlich im leopoldinischen Trakt und nicht am Michaelerplatz!

[16:45] Je teurer und internationaler eine Privatschule, umso mehr "öko" ist sie also.WE.

[18:00] Leserkommentar-AT: VdB - Diese Person ist nicht mehr auszuhalten:

Jetzt lernen die weltfremden Diplomatenkinder auch noch wie Öko geht! Anscheinend haben die künftigen gebildeten Bobo-Diplomatenkinder aber den Amtssitz verwechselt- meines Wissens (man möge mich korrigieren) „residiert“ unser Herr Präsident nämlich im leopoldinischen Trakt und nicht am Michaelerplatz!!

Sehr bald werden die alle entfernt. Die Hofburg kommt wahrscheinlich wieder an die Habsburger zurück.WE.
 

[9:15] TP: Erstmals seit Jahrzehnten: SPÖ erkämpft mehr Lohn für einen Arbeiter

Seit Jahren fordert die SPÖ höhere Löhne für Arbeiter. Jetzt kann sie einen ersten bedeutenden Erfolg vorweisen: Der Reallohn des schweren Lohnarbeiters Christian K. aus Wien hat sich praktisch über Nacht um 6.129 Euro erhöht. Die SPÖ freut sich über den Erfolg, will jedoch weiterkämpfen.

In diesem Fall ist der Beitrag der Satirezeitung treffender als jeder herkömmliche Artikel.


Neu: 2017-11-23:

[19:45] Unzensuriert: Tschetschenisch-afghanische "Sittenwächter" haben alle positiven Asylbescheid

Diese "Sittenwächter" haben also das, was in den letzten Jahren vielen Ukrainern verwehrt blieb.
 

[18:30] Trend: So funktioniert die digitale Vignette

Endlich kein umständliches Abkratzen der alten Vignetten mehr.WE.

[19:55] Leserkommentar-DE:

Das Abkratzen der Vignette entfällt. Dafür gibt es aber mehr Überwachung. Jeder kann per App täglich drei KFZ mittels Kennzeichen abfragen, ob eine digitale Vignette vorhanden ist. Ich bleibe da lieber beim Runterkratzen. Man muss sich den Überwachungsmechanismen entziehen, wo man nur kann! Wenn jemand wissen will, ob ich eine Vignette habe, muss er mich schon überholen.

Leider sind Kurz und Strache auch auf der Überwachungsschiene. Die Einführung eines "digitalen Bürgerkontos" soll mit der neuen ÖVP-FPÖ-Regierung kommen - wie heute verkündet. Schade! Ich hätte von den Blauen mehr Freiheiten und weniger Überwachung erwartet, denn diese Einrichtung soll uns noch gläserner machen.
 

[14:00] Staatsstreich.at: Österreich: Ein grotesker “Klimaschutz-Appell” der Wirtschaft

[13:00] Presse: Die machtverliebten Hohepriester des Strukturkonservatismus

Die Sozialversicherungsreform sollte sich an den Bedürfnissen der Versicherten orientieren, und nicht an denen der Länder.

Die Zusammenlegung von Krankenkassen ist eine harmlose Sache. Selbst da blockieren die Landesfürsten schon, weil sie weniger Parteigünstlinge unterbringen könnten. Was wird erst los sein, wenn die Budgets der Länder beschnitten werden?WE.

[18:30] Trend: Föderalismus: Unentschieden im Ländermatch

Auch dieser Artikel zeigt: gegen die Landesfürsten ist keine Staatsreform möglich.WE.
 

[12:00] Leserzuschrift-AT zu Kern bekommt Gehalt von SPÖ aufgefettet

Wäre er doch als Schlepper bei der ÖBB geblieben.

Das Clubchef-Gehalt ist wohl das Mindeste, was ein Kern in den teuren Massanzügen akzeptiert.WE.

[12:15] Krimpartisan:
Pssst! Nicht verraten. Selbst in den Reihen der SPÖ würde es noch Leute geben, die es zehnmal besser zum halben Preis machen würden. Pssst! Die sind aber zu ehrlich...


Neu: 2017-11-22:

[13:10] JF: 250. Geburtstag Andreas Hofers: Mit Gott und Kaiser gegen die Fremdherrschaft

[12:20] Krone: „Arbeitslosengeld“: Auch Stinkefinger-Grüne kassiert noch 23.000 Euro


Neu: 2017-11-21:

[16:40] Krone: „Arbeitslosengeld“: Ex-Parlamentarier wollen 6566 Euro fürs Nichtstun

[8:50] Andreas Unterberger: Wie die Parteien nach links oder rechts gewandert sind

[7:50] Krone: Gesprächsprotokoll: Intrige oder Affäre um den Bundespräsidenten

VdB ist eindeutig ein naiver Linker, der wohl auch schon sehr senil ist. Er sollte sich was Gutes antun und zurücktreten.WE.
 

[7:50] Krone: Budget-Drama: Wien: 7 Gründe für 7 Milliarden Euro Schulden

Diese Politiker gehorchen ihren Handlern wohl sehr gut und vernichten die Stadt.WE.


Neu: 2017-11-20:

[15:30] Unzensuriert: Türke beschimpft HC Strache und Österreich: Kurier löscht Posting nicht

Unter anderem bezeichnet der Herr namens Almaz A. den FPÖ-Chef mehrere Male als "Hurensohn", zudem droht er, dass seine Landsleute - die ohnehin das Land bereits besetzt hätten - bald "aufstehen" und uns die "sucuks in die Hakfressen" stopfen werden

Keine Justiz wird diesen Türken anklagen und verurteilen. Ausserdem glaubt er, dass sie uns praktisch schon erobert haben.WE.

[19:45] Leserkommentar-DE:

So einen Post nicht zu löschen sagt allein bereits alles aus. Wenn unsereiner aber freundlich schreiben würde, "kann mir jemand einen guten Laden für Mohrenköpfe empfehlen", dann bricht Dir morgens um 5 ein SEK mit 50 Mann die Haustüre auf und du wirst sofort in Ketten abgeführt wegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit und wegen mangelndem Respekt vor dem Islam. Unsereiner muss sich beschimpfen, beleidigen, und bedrohen lassen und das alles mit Billigung des sogenannten Rechtsstaates und vollem Einverständnis der Schmierenpresse, das ist der wahre Skandal.

[20:00] Die Ahnungslosen von Kurier & co können sich absolut von dem nichts vorstellen, was bald kommt.WE.
 

[9:25] Unzensuriert: Im hochsubventionierten Volkstheater formieren sich die Gegner von Türkis-Blau

[8:00] Presse: Die grüne Selbstzerstörung

Die Länder sollen das Rückgrat der Grünen bilden, dort toben aber interne Streitigkeiten. Verpassen sie darum den Sprung in die Landtage, wäre das ein finanzielles Fiasko für die Partei.

Man braucht die grüne Bande jetzt nicht mehr, sie hat ihre Aufgabe bereits erfüllt.WE.


Neu: 2017-11-19:

[18:20] ID: Benjamin Kranzl Interview zum Ramadan-Witz-Urteil: „Dafür gibt es einfach keine rationalen Argumente“

Es gibt schon eine Erklärung: links-islamische Gehirnwäsche der Justiz.WE.
 

[17:15] Andreas Unterberger: Zehn Fußnoten zum atemberaubenden Freistilringen um das Rathaus

[17:00] Unzensuriert: Liste Pilz: Mitstreiter und Geldgeber Noll soll an „Vorwärts“ basteln

Die Liste steht vor der Spaltung.


Neu: 2017-11-18:

[18:50] Krone: FPÖ bestätigt: Kneissl ist Fixstarterin für Außenministerposten

[14:00] Krone: Trotz enormer Kosten: Rote Kriegserklärung gegen neue Sozialhilfe-Regeln

Das rote Wien will sich gegen die türkis-blaue Mindestsicherungsreform stemmen - eine regelrechte Kriegserklärung an die Absichten der künftigen Bundesregierung. Wenn die Vorschläge in Richtung strengere Regeln gehen, "dann müssen wir dagegenhalten", gab sich Sozialstadträtin Sandra Frauenberger (SPÖ) entschlossen. Bürgermeisterkandidat Andreas Schieder stößt in dasselbe Horn: Man werde nicht zuschauen, wie ÖVP und FPÖ die "soziale Mehrheit zerstören" würden.

Jetzt fliegen die Roten gerade aus der Bundesregierung, gerade wegen der Linken in dieser Partei. Die lernen immer noch nicht, oder dürfen sie nicht?WE.
 

[9:00] Andreas Unterberger: Popeye aus der Hofburg ist rücktrittsreif

Der Bundespräsident ist mehr als rücktrittsreif. Man wundert sich, dass er überhaupt noch lebt. Warum tut er sich das noch an?WE.
 

[9:00] Andreas Unterberger: Was am Wichtigsten ist: die To-Do-Liste für die Koalition

Man kann viele solcher Listen aufstellen. Bei wirklichen Reformen werden die heutigen Günstlinge laut aufschreien und alles mobilisieren, was sie haben.WE.

[11:15] Siehe auch den neuen Tögel-Artikel. Es ist nun einmal so, dass die Steuergeldempfänger inzwischen wahlentscheidender als die echten Nettosteuerzahler sind. Damit ist die Demokratie erledigt. Bei einer schärferen Rezession und einem Ende der Nullzinsen gehen die heutigen Staaten ohnehin unter. Es wird Zeit für den Systemwechsel.WE.


Neu: 2017-11-17:

[18:30] Jouwatch: Ö: Kurz und Strache wollen „Obergrenze Null“

[14:30] OE24: "Möchte in keiner homogenen Gesellschaft leben"

"Ich gratuliere Ihnen zu ihrer Verfestigung hier, zu ihrer Integration", sagte Van der Bellen, der am Vormittag mit Papst Franziskus zusammengetroffen war und sich über die Migrationsthematik ausgetauscht hatte. Es handle sich eben um einen "beidseitigen Prozess."

Da hat ein Linker den anderen Linken besucht. Der Bundespräsident glaubt den Multikulti-Schwachsinn offenbar selbst.WE.
 

[12:40] Krone: In Wien leben heute 18-mal mehr Ausländer als 1961


Neu: 2017-11-16:

[18:45] Krone: Bei Asylberechtigten: Mindestsicherung: VP/FP über massive Kürzung einig

[16:30] Kurier: Integrations­moni­tor: Jeder dritte Wiener im Ausland geboren

Wien wird daher sehr gefährlich, sobald der islam uns angreift. Vermutlich am kommenden Wochenende (deutsche Militärquelle).WE.
 

[11:50] Krone: Plus 41,2 Prozent: Einbürgerungen in Wien: Enormer Zuwachs 2017!

Die SPÖ braucht neue Wähler...
 

[8:00] Krone: Häupls Erbfolgekrieg: Ludwig vs. Schieder: Zerreißt das die SPÖ?

Bald könnt ih euren Erbfolgekrieg in einem Straflager bei echter Arbeit fortsetzen.WE.
 

[8:00] Kurier: Anti-FPÖ-Lichterkette um Regierungsvier­tel

Ihr linken Affen: marschiert gleich weiter nach Sibirien.WE.


Neu: 2017-11-15:

[17:40] Kurier: Spanferkelaf­färe des RFJ: Schuldspruch wegen Postings

Das ist ein richtiges Skandal-Urteil zu Gunsten des Islams. Daher muss die Justiz weg.WE.
 

[17:40] Krone: SPÖ: Schieder kandidiert für Häupl-Nachfolge

Kurier: SPÖ Wien: Kommt es zur Kampfabstimmung Schieder vs. Ludwig?

Er wurde Zeuge eines Treffens in einer Wiener Pizzeria, wo die SPÖ-Frauen Renate Brauner und Sandra Frauenberger auf Schieder einredeten - er müsse antreten. Brauner und Frauenberger mögen Ludwig gar nicht, um es höflich zu formulieren. Sie fürchten, er würde die SPÖ in Richtung FPÖ öffnen. Und sie fürchten wohl auch um ihren Job in der Stadtregierung.

Schieder ist ein Linker. Ja, die fürchten um ihre Jobs, falls Ludwig Bürgermeister ist. Aber diesen Machtwechsel wird es nicht mehr geben. Man sieht, die Politik hat keine Ahnung, von dem, was kommt.WE.
 

[9:15] Geolitico: Tirol-Frage trennt ÖVP und FPÖ


Neu: 2017-11-14:

[8:00] Staatsstreich.at: Wien: Bellen, SPÖ verzichten selbst auf Lippenbekenntnis zur Republik

[7:00] Krone: Kern fordert: „Harte Strafen für Tricks mit Parteifinanzen“

Mit 209 Millionen Euro sponsern die Steuerzahler heuer die Parteien, zusätzlich fließt noch viel Geld über Vorfeldorganisationen und Personenkomitees in die Wahlkämpfe. "Das jetzige Gesetz ist zahnlos. Eine Reform muss härtere, existenzbedrohende Strafen bringen", kritisiert SPÖ-Parteichef Christian Kern besonders die ÖVP.

Es ist einfach so, dass die SPÖ weniger Spenden als die ÖVP bekommt. Aber auch diese "Spenden" dürften grossteils Steuergelder sein. Man sieht, der Steuerzahler muss diese irren Wahlkämpfe zahlen, weil die Politik es so will. Aber nicht mehr lange.WE.
 

[7:00] Kurier: SPÖ: Stadtpartei oder Landpartie?

In Wirklichkeit ist die SPÖ eine Funktionärs- und Islampartei.WE.


Neu: 2017-11-13:

[7:35] OE24: Grünes Licht für Millionen-Reform

Kurz und Strache haben sich auf die Zusammenlegung der Sozialversicherungen geeinigt.

Jetzt wird gleich das grosse, primär rote Funktionärsgejammer einsetzen. Denn es geht um deren Jobs in diesen Bürokratien.WE.
 

[7:35] Kurier: Schwierige Verhandlungen zum Klima

Die FPÖ bezweifelt zwar die von Menschen verursachte Erderhitzung. Es besteht dennoch Hoffnung.

Dass die FPÖ den Klimaschwindel nicht glaubt, ist klar. Die lesen auch bei uns mit. Der Schreiberling glaubt es aber und ist fassungslos.WE.

[8:40] Krimpartisan:

Wer an den dekadenten Klimaschwindel glaubt, kann sich ein ganz klein bißchen so fühlen, als wäre er Gott! Er glaubt, daß er mit persönlichem Tun Gottes Schöpfung verändern kann. Deshalb ist dieser Betrug erstens eine absolute Meisterleistung in Psychologie und zweitens eine absolute Versuchung für alle Zeitgenossen, die glauben etwas besseres zu sein.

[10:00] Das spielt dabei sicher alles eine Rolle. Der Klimaschwindel soll so durchsichtig sein, damit sofort erkannt wird, dass die Gläubigen einem Aberglauben aufsitzen.WE.


Neu: 2017-11-12:

[18:15] Unzensuriert: Asylanten-Traglufthallen: Tirol kauft sie um 240.000 Euro zurück, um sie zu verschenken

Grüne Misswirtschaft, unterstützt von ÖVP und SPÖ. Weg mit euch Steuergeld-Verprassern!WE.
 

[14:45] Andreas Unterberger: Noch mehr Brutalität, eine Groteske und eine Vorwirkung

[12:45] ID: "Linke Schwammerln" FPÖ-Stadtrat: Aus für „linke Deppen-Demos“ auf Hauptverkehrsadern

Gestern war wieder eine Ringstrassen-Demo der linken Deppen.

[16:35] Leserkommentar:
Wenn der Crash dann da ist und es folglich keine Sozial Schmarotzer Knete mehr gibt, hört sich diese ganze Affen Demonstriererei von alleine auf. Das einzige wogegen diese linken Verbrecher dann noch demonstrieren können ist der Hunger.

Das hört auch aus einem anderen Grund auf: Weil sie erkennen werden, dass sie Kollaborateure mit dem Feind waren.WE.
 

[8:00] OE24: Koalition: Steuerpakt & Ministerpoker

Steuerreform, Sozialversicherungsanstalten und weniger Schulden bereits paktiert.

Das war zu erwarten, dass sich nicht allzuviel ändert. Denn besonders in der ÖVP gibt es massive Widerstände gegen jede Art von Reformen.WE.
 

[8:00] Krone: In nur sechs Jahren: SPÖ hat ihre Schulden auf 20 Mio. € vervierfacht!

Kommentar eines SPÖ-Spitzenpolitikers: "Für Plakate und Inserate ist das Geld jedenfalls sicher nicht geflossen."

Vermutlich haben da einige Bonzen ganz massiv in die Parteikasse gegriffen.WE.


Neu: 2017-11-11:

[10:45] WB: Besuch bei VdB: George Soros als Ehrengast in der Hofburg

[19:30] George Soros hat sich doch tatsächlich über den Atlantik rüberbewegt, um diesen Politikern den "Kiss of Death" zu verpassen.WE.


Neu: 2017-11-10:

[16:00] Krone: Was Wien verschweigt: „Mohammad“ bereits auf Platz 5 der Kindernamen!

Auf der offiziellen Liste der beliebtesten Kindernamen der Stadt Wien findet sich kein Mohammad - in der internen Version des Magistrats, die nicht an die Medien geschickt wird, aber sehr wohl: Der muslimische Name ist bereits auf Platz 5 der Top 10. "Beide Listen sind korrekt.

Wegen der vielen Mohammeds sollte man Wie jetzt besser verlassen.Jetzt jederzeit werden sie uns angreifen.WE.
 

[14:25] ET: „Nazis raus“ und „Refugees Welcome“: Linken-Demo gegen FPÖ-Abgeordnete im Nationalrat in Wien

Viele dieser linken Wirrköpfe sind nicht zusammengekommen, aber die Ringstrasse haben sie wieder einmal blockiert.WE.
 

[10:20] Andreas Unterberger: Die Probleme von ÖVP, SPÖ, FPÖ und Neos mit ihren Chefs

[8:00] OE24: Türkis-Blau kippt Rauchverbot

Völliges Rauchverbot in der Gastronomie könnte von neuer Regierung gekippt werden.

Die Wirte werden jubeln. Diese Kampagnen gegen das Rauchen sind sehr wahrscheinlich auch etwas aus dem Systemwechsel-Drehbuch.WE.

[9:30] Krimpartisan:

Da würde sogar ich als lebenslanger Nichtraucher jubeln!!!

[13:10] ÖVP legt sich quer: ÖVP lässt FPÖ abblitzen: Gastro-Rauchverbot bleibt

[14:00] Krimpartisan:

Und ich wiederhole mich zum dritten Mal: Es wird eine ÖVP-SPÖ-Koalition geben. Jede Wette!
 

[8:00] Krone: Wiener Koalitionskrisen: Rot-Grün jetzt am Ende?

Die SPÖ sucht einen Bürgermeister, eine grüne Splittergruppe will Maria Vassilakou stürzen - die Wiener Stadtregierung verliert sich in internen Machtspielchen. Die Reaktion von Vassilakou auf den Putschversuch war eindeutig: "Dann fällt das rot-grüne Projekt in Wien." Ist das tatsächlich möglich?

Holt sie alle ab: die Liste der Vorwürfe ist lang: Korruption, Pädophlie, Amtsmissbrauch, etc., etc. Ab mit ihren zu echt harter Arbeit.WE.


Neu: 2017-11-09:

[16:40] Grüner Parlamentsabschied vollzogen: Grüne zeigt zum Abschied den Stinkefinger

[16:25] Unzensuriert: Wien-Favoriten: Ein Weihnachtsmarkt voller Beduinenzelte?

Kein Wunder, wenn ein roter Moslem dafür verantwortlich ist.WE.
 

[8:00] Andreas Unterberger: Grün gegen Grün: Das ist Brutalität

Ihr Grünlinge, bekämpft euch jetzt ruhig gegenseitig, denn eure Aufgabe habt ihr schon erfüllt. Dass eure Ideologie aus den Think Tanks des Systemwechsels stammt, könnt ihr euch wohl nicht vorstellen.WE.
 

[8:00] Kurier: Gutachter-Misere: Gefährliche Täter verschwinden im "Bermuda-Dreieck"

Heute wird in Wien der Fall eines 28-jährigen paranoid schizophrenen Frühpensionisten verhandelt, der seit fünf Jahren auffällig ist. Er war mehrfach stationär in Behandlung, wurde aber jedes Mal wieder entlassen. Der Verlauf seiner Krankheit ist laut einer Sachverständigen "chronisch produktiv", anders ausgedrückt: Da war längst Feuer am Dach.

So ist es in Österreich: wenn man kriminell, geisteskrank oder drogensüchtig ist, bekommt man schon unter 30 eine Frühpension.WE.


Neu: 2017-11-08:

[16:45] Kurier: AK: Reichstensteuer würde 5,7 Milliarden Euro bringen

Forderung der Arbeiterkammer nach Vermögenssteuer ab einer Million und Erbschaftssteuer.

Da sind sie wieder, die roten Millionärsbesteuerer. Ab mit ihnen in Sibiriens härtestes Straflager.WE.
 

[12:20] OE24: Eislady hat Angst um ihr Kaffeekränzchen

Österreichs berühmteste Strafgefangene, die Doppelmörderin Estibaliz C. (38), sitzt seit Jänner in der Sonderanstalt Asten bei Linz ein. Dort wird sie quasi rund um die Uhr betreut: Musiktherapie, Maltherapie, Einzeltherapie, Psychotherapie, Hundetherapie. Die Behandlungen in einem der Vorzeige-Gefängnisse Europas scheinen der Frau, die zwei ihrer Männer erschossen, zerstückelt und einbetoniert hat, gutzutun. „Sie macht einen absolut positiven Eindruck“, sagt ein Freund von Esti, der sie regelmäßig besucht.

Als Straftäterin bekommt sie all diese Therapien, ohne sich um Genehmigungen kümmern zu müssen.

[17:00] Leserkommentar-DE:
Da braucht man ja mehr als eine Stunde um die Kotze von der Tastatur zu putzen, nachdem man so etwas gelesen hat. Wie wäre es wenn man Ihr noch Gigolos bzw. Stricher zu ihrem Vergnügen schicken würde. Der Vorteil wäre das würde nichts kosten den davon hat unser krankes System in ganz Europa mehr als genügend.

Die Justiz hat wohl Angst vor einer schlechten Presse.


Neu: 2017-11-07:

[19:00] Trend: Die besten Tipps, wie Sie 2017 noch Ihre Steuerlast senken können

Ganz einfach: wenig verdienen und konsumieren und auf das Kaiserreich mit den niedrigen Steuern warten.WE.
 

[17:45] Andreas Unterberger: Warum die Götterdämmerung des Ständestaats kommen musste

WKO-Chef Leitl ist also ein linker Alt-68er. Das erklärt vieles.WE.

Die "Millionärssteuer" tritt ab: AK-Präsident Kaske tritt "aus persönlichen Gründen" zurück
 

[15:15] ET: Österreich: Wird FPÖ-Mann Norbert Hofer neuer Außenminister?

[8:35] Andreas Unterberger: Der Großinquisitor wird zu Tartuffe

[7:45] Presse: Die Sozialpartnerschaft: Schreckensszenen einer alten Ehe

Schwarz-Blau ist los, ganz einfach. Und die Sozialpartner zeigen diesmal fast schon unverhohlen, worum es ihnen letztendlich geht. Um politischen Einfluss, um politische Macht. Das hat diese österreichische Spezialität, diese Verhaberung der politischen Streitkultur, jahrzehntelang so stark gemacht. Die Gewissheit, dass „ohne uns“ nichts geht. Die Sozialpartner – namentlich Wirtschaftskammer, Arbeiterkammer, ÖGB und Landwirtschaftskammer – sitzen nicht nur im Nationalrat und in den Landtagen. Ohne ihren Sanktus wird kein Gesetz erlassen. Sie herrschen in den Sozialversicherungen, sitzen in Kommissionen, Beiräten und Ausschüssen – und nicht zuletzt in Aufsichtsräten staatsnaher Unternehmen. Die Sozialpartner haben ein De-facto-Monopol auf Erwachsenenbildung.

Schafft sie alle in Straflager nach Sibirien, zu echter Arbeit. Denn wir haben von der Schattenregierung dieser Bonzen wirklich genug.WE.


Neu: 2017-11-06:

[18:05] Jouwatch: Schock in Brüssel: FPÖ-Politiker und EU-Kritiker Hofer soll Außenminister werden

[13:00] Leserzuschrift-AT: Fluchtmöglichkeiten aus Wien:

Ich habe am Wochenende mit einem Freund aus der ö. Medienbranche gesprochen. Dieser hatte kürzlich ein Gespräch mit einem Militärexperten, welcher auch im Fernsehen auftritt. Er soll in einem privaten Gespräch angeblich gesagt haben: "...die Auflösung des Panzerbataillon 33 wird sich noch als schwerer strategischer Fehler herausstellen".

Zur Erklärung: Das PzB 33 war in Zwölfaxing stationiert; also neben Flughafen, Raffinierie und Autobahn im Süden von Wien. Es gibt jetzt nur noch eine aktive Panzereinheit in Österreich; diese ist in Wels. In Wien gibt es somit als einzige Militäreinheit nur noch das Gardebattaillon im 12. Bezirk!

Bemerkenswert finde ich vor allem die Diktion- die wissen/ahnen anscheinend alle, was auf uns zu kommt.

Ich denke, es wäre jeder gut beraten, sich einmal von Wien in Ruhe eine Straßenkarte anzusehen... Der Süden Wiens mit Simmering, Favoriten und den Autobahnknoten ist sicher das schlimmste; Ostwärts der Donau ist wohl deutlich besser, von dort kommt auch die Hilfe am schnellsten. Im Norden würde ich jedenfalls damit rechnen, dass in Nussdorf die Straße abgeriegelt wird (das konnten schon die Türken nicht erobern); genauso wie die Westeinfahrt. Dazu brauche ich nur jeweils 5 Jäger. In Westwien ist der Gürtel sicher übel, vielleicht wird wie zu Kaisers Zeiten die S45 für Nachschub und Abriegelung benützt... Sofern man jenseits der Sbahn wohnt, kann man hoffentlich noch mit Auto/zu Fuß Richtung Wienerwald...

Sicher wissen recht viele, was kommt, nur nicht wann. Meine Methode ist diese: wenn es wieder gefährlich wird, halte ich mich in Wien nicht auf. Daher muss ich auch weiterarbeiten, um an diese Infos zu kommen. Ab Mittwoch dürfte es sehr kritisch werden.

PS: Westösterreich dürfte von der US-Army gereinigt werden, Ostösterreich von der russischen Armee und vermutlich auch von der ungarischen Armee.WE.
 

[7:50] Krone: "Krone" deckte auf: Wiens Sozialhilfe-Krimi: Kripo lädt 40 Beamte vor!

Warum erst ein Jahr nach dem Erscheinen solcher Artikel? Man sollte gleich den Häupl und seine Stadträtinnen abholen.WE.

[9:00] Leserkommentar-AT:
Ja, man sollte das zu unrecht ausbezahlte Geld beim Doppelliter und seinen Stadträtinnen zurückholen, und den uneinbringlichen Teil mit richtiger körperlicher Arbeit abstottern lassen! Das würde denen allen einen mindestens lebenslangen Job garantieren.

Zumindest der Fettwanst braucht ohnehin eine Abmagerungskur...


Neu: 2017-11-05:

[18:10] Daily Franz: Im Land der U-Boote

[8:50] Leserzuschrift-AT: Abgänge von Pilz und Doskozil:

Schnell und überraschend – obwohl Pilz am Vorabend noch von Klagen geredet hat.
Ich hatte da heut Nacht einen ganz anderen Gedankengang zu der Geschichte. Mich irritiert ein wenig, dass sich auch Doskozil gestern mehr oder weniger verabschiedet hat, wenn auch mit anderem Ziel. Erinnert ihr euch noch vor ein paar Tagen/Wochen gab es doch eine recht eindringliche Warnung von einem EADS Manager - sie würden sich das so nicht gefallen lassen..........na klingelt es jetzt? Ein Milliarden-Rüstungskonzern lässt sich doch von einem Grünen Gemeindebau-Kommunisten und einem Burgenländischen Dorf-Sheriff nicht in die Suppe spucken. Bei solchen Rüstungsaffären sind schon Leute in der Badewanne ersoffen, oder mit defektem Fallschirm abgesprungen. Da wäre so ein kleiner Fauxpas wie eine sexuelle Belästigung ja noch das geringste Übel.

Es ist gut möglich, dass diese Abgänge auch etwas mit der Eurofighter-Sache etwas zu tun haben.WE.
 

[8:40] OE24: So wird die neue Regierung

Paukenschlag: Die FPÖ könnte das Außenamt bekommen. Die VP behält dann Finanzen.

Es werden also schon die Ministerposten verteilt. Aber das ist jetzt schon egal.WE.
 

[8:40] Kurier: Causa Pilz: Warum erst jetzt?

Peter Pilz zieht die Konsequenzen und tritt nach Vorwürfen der sexuellen Belästigung zurück. Das wirft viele Fragen auf, vor allem: Warum erst jetzt?

Ich bleibe beim gestrigen Kommentar zur Causa. Die Angriffe auf Pilz  kamen alle aus der grünen Partei mit dem Schuldenproblem. Ich vermute, dass grüne Funktionäre auch private Haftungen für diese Schulden unterschrieben haben. Das rechtfertigt jetzt offenbar alle Mittel.WE.


Neu: 2017-11-04:

[18:40] WB: Nach Niederlage vor Gericht Skandal-Bürgermeister warnt jetzt vor FPÖ-Regierung

ÖVP-Chef Kurz sollte diesen Vergewaltigungs-Vertuscher von Tulln sofort aus ÖVP und Bürgermeisteramt entfernen, denn er ist ein Linker.WE.
 

[13:15] Krone: Streit um Wohnungsvergabe

24 Wohnungen im renovierten Haus Roseggerstraße 17 - und kein einziger österreichischer Mieter. So sieht es aus, wenn die Stadt das alleinige Einweisungsrecht hat. Die GSWB wehrt sich dagegen, kommende Woche tagt der Aufsichtsrat.

Jegliche Wohnbauoffensiven kommen bei den Inländern nicht an. Das Haus ist laut einem Leserkommentar nicht nur renoviert, sondern gänzlich neu gebaut.

[16:00] Leserkommentar-AT:
SCHÖNER WOHNEN NUR MEHR FÜR AUSLÄNDER??? LEIDER JA - WENN ROTE VOLKSVERRÄTER DAS SAGEN HABEN................BIST DU ALS ÖSTERREICHER EIN MENSCH ZWEITER KLASSE!!!!
....und in Wien schaut es NICHT besser aus!

Wenn man diesen Artikel liest, kocht die Wut in einem hoch.WE.

[17:45] Leserkommentar-DE:
Eigentlich sollte klar sein, daß die arbeitende einheimische Bevölkerung das Vorzugsrecht hat, nicht illegale Einwanderer aus barbarischen Ländern..

Aber nicht in einer Demokrattie, die untergehen soll.WE.
 

[11:20] Presse: Peter Pilz verabschiedet sich vom Nationalrat

Nach dem Vorwurf der sexuellen Belästigung wird Parteichef Peter Pilz sein Mandat im Nationalrat nicht annehmen. Seine Partei will er von außen unterstützen.

Ich nehme an, das ist eine Intrige der Grünen, um wieder in den Nationalrat zu kommen. Man will offenbar die Pilz-Abgeordneten übernehmen, um so das eigene, praktisch unlösbare Schuldenproblem zu lösen.WE.

[12:10] Leserkommentar-AT:

Jetzt haben die Grünen es also geschafft, den "Verräter" Pilz doch noch abzuschießen. Und wir können uns auf die neuen linksgrünen Moralvorstellungen einstellen.

Neue – politisch korrekte – Begriffsdefinitionen: Höflichkeit = Anmache, Kompliment = sexuelle Belästigung, Umarmung = sexueller Missbrauch, Küsschen = Vergewaltigung. Das einzige, was wir straflos berühren dürfen, wird bald nur mehr der Touchscreen sein.

[17:35] Leserkommentar:
Dass der so schnell abtritt ist ungewöhnlich. Was mag der wohl sonst noch alles ausgefressen haben?

Keine Ahnung. Vielleicht erfahren wir es. Falls die Berichte stimmen, ist er ein echter Lustmolch.WE.
 

[10:00] Andreas Unterberger zur Wirtschaftslage: Wenn eine gute Nachricht zur schlechten wird

[7:25] Krone: Türkis-blaue Ziele: Steuerquote senken und „Mindestsicherung light“

Auf konkrete Journalistenfragen hatten die beiden Parteichefs beinahe stets die gleiche Antwort parat: Man stehe erst Anfang der Verhandlungen, manche der Fragen werde man wohl nur am Ende der Gespräche beantworten können. "Wir werden Sie aber rechtzeitig informieren", versicherten Kurz und Strache.

Es ist doch etwas schwieriger, als erwartet. Heute ist absehbar, dass es keine neue Regierung mehr geben wird. Der Systemwechsel steht jetzt unmittelbar bevor.WE.


Neu: 2017-11-03:

[7:45] Kurier: Von der alten Regierung könnten alle gehen müssen – bis auf Kurz

Der neue Chef will wirklich einen Neubeginn. Zumindest optisch.WE.
 

[7:40] Presse: Und jetzt eine Volksabstimmung über die Pflichtmitgliedschaften!

Die nächste Regierung soll das Volk darüber entscheiden lassen, ob ein moderner Staat noch 14 Kammern inklusive Pflichtmitgliedschaft braucht.

Ich habe gar nicht gewusst, dass es 14 dieser Kammern gibt, Jede davon mit einem riesigen Funktionärs- und Bürokratieapparat. Vor mir hat einmal ein Arzt ganz furchtbar auf die Ärztekammer und deren Bürokratie geschimpft.WE.


Neu: 2017-11-02:

[17:30] Andreas Unterberger: Chorherrs Glück und Ende

Die grüne Korruption stinkt inzwischen wirklich schon bestialisch.WE.
 

[8:00] Presse: Die Sozialpartnerschaft: Schreckensszenen einer alten Ehe

Die Kollektivvertragsverhandlungen sind neuerlich gescheitert: Weil es den Sozialpartnern weniger um die Sache als um politische Macht geht.

Noch viel mehr geht es ihnen um Postenvergaben an rote und schwarze Günstlinge. Weg mit diesem System.WE.


Neu: 2017-11-01:

[13:25] Kurier: Die Seebühne als Ladenhüter

Überreste von Jörg Haiders Leuchtturmprojekt verrosten auf einem Schrottplatz.

Jörgi war vermutlich der grösste Steuergeld-Verprasser aller Zeiten.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2017 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at