Informationen Europa

Diese Seite befasst sich mit Information aus Ländern Europas (ohne Russland, TR, etc. - das ist Welt) und ohne EU-spezifische Informationen, sowie ohne AT, CH, DE

Neu: 2017-10-22:

Spanien:

[18:00] ET: Über 400.000 Katalanen protestieren in Barcelona gegen Entmachtung ihres Parlaments

[16:30] ET: Bei Unabhängigkeitserklärung droht Puigdemont Festnahme

Deswegen zögert er also...

[18:00] Krimpartisan:
Gegen Festnahmen helfen bekanntlich einige von ihrer Sache überzeugte Männer mit Maschinengewehren...

Die hat er wohl nicht...

Großbritannien:

[9:00] Silberfan zu LONDON IS FALLING: UK Capital Now More Dangerous than NYC… More Rape, More Robbery, More Violenc

Auch in London totaler Kontrollverlust, der Islam soll schon sicher sein die Eroberung wird klappen, möchte nicht wissen wie London in diesem Krieg zerstört wird, aber ich denke es wird dort richtig brutal ausgehen.

Ja, der Krieg mit dem Islam wird dort extremst brutal werden.WE.


Neu: 2017-10-21:

Spanien:

[19:20] Europa: Barcelona: Demo gegen Entmachtung der katalanischen Regionalregierung

[19:45] Der Pirat:

Ob das heute Abend ruhig bleibt? Um 21 Uhr wird Puigdemont öffentlich Stellung beziehen. Ruft er die Unabhängigkeit aus? Zeit und Gelegenheit dafür wäre es!
 

[17:20] ET: Spanisches Kabinett leitet Entmachtung von Kataloniens Regierung ein

Tschechien:

[20:00] NTV: Tschechien-Wahl Populist Babis ist klarer Sieger

Auch die Tschechen sind schon reif für den (Ost-)Kaiser.WE.
 

[17:00] ET: Teilergebnisse: Deutlicher Rechtsruck bei Parlamentswahl in Tschechien

Bei der Parlamentswahl in Tschechien zeichnet sich nach ersten Teilergebnissen ein deutlicher Rechtsruck ab. Die ANO-Partei des auch „tschechischer Trump“ genannten Multimilliardärs Andrej Babis lag nach Schließung der Wahllokale am Samstag auf Platz eins, gefolgt von der rechtsextremen SPD auf Platz zwei. Die sozialdemokratische Partei (CSSD) des scheidenden Ministerpräsidenten Bohuslav Sobotka stürzte auf Platz sechs ab.

Die Sozialdemokraten, zuletzt noch Wahlsieger, sinken auf unter acht Prozent.

Dänemark:

[12:30] PI: Dänemark: Festliche Wahlveranstaltung der Sozialdemokraten in Århus

Dänemark hat sich in kurzer Zeit völlig gewandelt. Bei dieser Veranstaltung sieht man nur Migranten.

Frankreich:

[9:20] ET:  Französische Nationalversammlung stimmt für Abschaffung der Vermögensteuer


Neu: 2017-10-20:

Italien:

[9:50] Von Mises Institut: Autonomie-Referenden in Venetien und der Lombardei: nur eine Volksbefragung?

[10:15] Ich halte diese Referenden eher für Stimmungsmache, denn Norditalien soll zu unserem Kaiserreich kommen.WE.

[11:45] Der Pirat:
Genau so ist es! Diese Referenden dienen der psychologischen Vorbereitung auf die kommenden Abspaltungen und neuen Grenzziehungen. Alle deutschsprachigen Gebiete werden sich freuen, wieder vereint in einem großen, homogenen Reich zusammen zu leben! Dazu fällt mir immer die erste Strophe der Nationalhymne ein:
Von der Maas bis an die Memel,
von der Etsch bis an den Belt.

Es werden die raffiniertesten Methoden der Massenpsychologie eingesetzt.WE.

Spanien: 

[8:10] Presse: Katalonien: Separatisten rufen zu "Sturm auf Banken" auf

Katalanen sollen am Freitag massiv Geld von den fünf größten Banken abheben, fordern separatistische Organisationen um gegen die Verhaftung ihrer Präsidenten zu protestieren.

Solche Aktionen fanden in der Vergangenheit wenig Anklang. Es wird interessant sein, zu sehen wie viele sich dieses mal anschließen.

[12:55] Der Bondaffe:

Wenn das nur alle machen würden! „Das System“ wäre binnen kurzer Zeit hinüber. Bargeld ist die Achillesferse des Systems, darum will man es abschaffen. Und die Freiheit mit seinem Geld zu tun, was man will, auch. Der ultimative Bank-Run ist nur die letzte Form des Bank-Runs, stetig Geld abheben und nur das Nötigste auf dem Konto lassen, genügt auch als Teildiszipolin. Wenn die Menschen erkennen, daß es kein Geld mehr auf der Bank gibt, werden Sie den größten Schwindel der letzten 100 Jahre erkennen müssen. Der Bank-Run ist so einfach. Wenn nur 100 bis 200 Leute (Bankkunden) „plötzlich“ 2.000 EUR abheben (auch vom Ersparten) sind die Geldautomaten schnellstens leer. Darauf ist man nicht vorbereitet. Man hofft nur, daß es nie geschieht. „Nehmt den Banken das Geld weg!“ Warum nicht?


Neu: 2017-10-19:

Kosovo:

[16:55] Thema Sezession: Putin: Europa hätte Abspaltung des Kosovo auf US-Druck hin nicht unterstützen dürfen

Tschechien:

[15:25] Jouwatch: Tschechien wählt – auch hier liegen die Euro-Kritiker vorne

Spanien:

[10:40] ET: Kataloniens Regionalregierung lässt Ultimatum verstreichen

Der katalanische Regierungschef Carles Puigdemont hat die ultimative Forderung der spanischen Zentralregierung zur Beendigung aller Abspaltungsbestrebungen nicht befolgt.

Der Mut zur Unabhängigkeit hat sie verlassen...

Polen:

[9:40] ET: Erzbischof droht polnischen Priestern: Wer sich gegen die Zuwanderung von Migranten engagiert, fliegt raus

Das war vermutlich ein Papst-Befehl. Es wird Zeit für einen gewaltigen Protestmarsch der Polen nach Rom.WE.

[10:50] Krimpartisan:
Die Antichristen rufen zum heiligen Krieg. Die Leitung der römisch-katholischen Kirche hat Jesus Christus verraten! Aber Polen wird standhaft bleiben!


Neu: 2017-10-18:

Griechenland:

[17:45] Leserzuschrift-DE zu Großauftrag aus Griechenland Athen gibt Milliarden für Kampfjets aus

Ist doch ganz toll, was man mit deutschen Steuergeldern alles machen kann. Dabei heißt es, Griechenland ist pleite. Ist doch alles nur Verarsche . Der größte Teil merkt es nur nicht.

Militärputsche sind in diesem Land nichts Ungewöhnliches. Daher erfüllt jede Regierung die Wünsche des Militärs.WE.

[19:00] Leserkommentar-DE zum griechischen Militär:

Laut Speichel hat GR ca. 1600 Kampfpanzer Leo, D nur 600. Bei Kriegsschiffen sieht das Verhältnis ähnlich aus. Jetzt wohl auch bald bei Kampfjets. Die GR- Rettung ist nichts anderes, als den vermeintlichen Investoren ihre verbrannte Kohle auf Steuerzahlerskosten zu sichern. 2 Jahre nach dem ersten Debakel wurden wieder Staatsanleihen ausgegeben, und es wurde munter gekauft. Griechen können Wein, Schafskäse, Tsaziki, gut kochen, aber dann hat sichts. Seit sie in der EU sind, können sie noch besser betrügen.

Wenn das Militär nicht zufriedengestellt wird, kann es jederzeit wieder einen Putsch geben.WE.

[19:20] Der Pirat:
Würde mich nicht wundern, wenn dies auch zum Systemwechsel gehört! Griechenland ist der Brückenkopf zur Türkei und liegt direkt am Balkan! Außerdem werden sämtliche Rückreiseflüchtlinge durch das Land strömen. Ganz abgesehen von den bereits dort ansässigen bzw. "gestrandeten"
Goldstücken! Die werden viel zu verteidigen haben!

Es ist gut möglich, dass da etwas dran ist. Es ist schon lange bekannt, dass GR Europa gegen die Türkei verteidigt.WE.
 

[13:05] Leserzuschrift-DE zu Griechenlands Problem ist … der Staat

In Griechenland werden 70% der Gesamtheit der Arbeitsplätze der produktiven Wirtschaft von Firmen-Formationen geboten, die weniger als 3 (drei) Menschen beschäftigen. 90% der Arbeitsplätze der produktiven Wirtschaft bieten Firmen mit neun oder weniger Beschäftigten. Insgesamt bringen Firmen mit weniger als 49 Beschäftigten 97,5% der Arbeitsplätze ein!

Den Artikel auf griechenland-blog.gr halte ich für sehr bemerkenswert, da ich als Inhaberin eines mittelständischen Unternehmens mit 3 Vollzeitmitarbeitern denke, wenn nur die Namen der griechischen Personen und Organisationen durch deutsche ersetzt werden, dass von Deutschland die Rede ist.

[13:55] Krimpartisan:

Sie denken vollkommen richtig! In Deutschland ist es genauso wie in Griechenland, nur müssen Sie noch 2-3 Jahre warten um es offen zu erkennen. Die Grundlagen sind seit Jahrzehnten gelegt.

[14:20] Das ist überall in Westeuropa das Problem: der Staat ist zu gross, zu teuer und hat zu viel Macht.WE.

Spanien:

[11:00] ET: Madrid droht Katalonien offen mit Aussetzen der Autonomie


Neu: 2017-10-17:

Spanien: 

[16:40] JF: Spanien inhaftiert katalanische Unabhängigkeitskämpfer


Neu: 2017-10-16:

Schweden:

[13:50] Wohl nur in Schweden möglich: Malmö: „Männer“ kapern ganzen Supermarkt

[14:00] Leserkommentar-DE:
Ist das nicht ein typisches Erobererverhalten? Kriegsähnliches Gebaren? Kidnapping und Besetzung der markierten Zone. EINIGE Migranten behandeln die Schweden also in etwa so wie die Engländer die australischen Ureinwohner, wann und wo immer sie nur können. Sie verüben das Recht des Stärkeren bis die Polizei kommt.

Das waren so gut wie sicher Moslems. Der Artikel zeigt auch, wie leicht sich die Schweden einschüchtern lassen.WE.

Frankreich:

[14:20] ET: Macron will alle illegalen Ausländer künftig schon bei kleinen Delikten abschieben

[13:20] RT: Götterdämmerung in Paris - Macron und der Ausverkauf Frankreichs

Die Polizei berichtete von insgesamt 209.000 Demonstranten, die französische Gewerkschaft CGT von 400.000. Es ist zehn Jahre her, dass ein solches Niveau zuletzt erreicht wurde. Im Übrigen haben die neun Gewerkschaften, bei denen Beamte des öffentlichen Dienstes organisiert sind, seit zehn Jahren nicht zusammen demonstriert. Ein Zeichen. Die Unzufriedenheit währt schon lange, hat sich aber in letzter Zeit verstärkt. Der Präsident hat nicht verschwiegen, dass er in den nächsten fünf Jahren 120.000 Stellen im öffentlichen Dienst streichen will.

Wenn gespart werden muss, dann zuerst bei den Beamten. Die "Problembevölkerung" bekommt weiterhin ihr "Schutzgeld".

Spanien: 

[10:50] ET: Katalonien-Ultimatum: Puigdemont will zweimonatigen Aufschub

[8:55] ET: Katalonien-Krise: Ultimatum läuft ab – Puigdemont droht Entmachtung


Neu: 2017-10-14:

Spanien:

[13:30] Silberfan zu Kataloniens Regionalpräsident unter Druck von allen Seiten – Linke drängen auf Unabhängigkeit

Man muss schon den Volkswillen umsetzen, sonst bekommt man von diesem auch den Druck zu spüren.

Das Votum (90%) war klar auf seiner Seite. Ein besseres Argument bekommt er nicht mehr.

Italien:

[8:20] NTV: Mehr Staatsgeld für Fluglinie Italien hält Alitalia weiter in der Luft

Im Frühjahr 2018 soll es in Italien Parlamentswahlen geben. Dazu soll eine Alitalia-Pleite verhindert werden, egal, was es dem Steuerzahler kostet. So funktioniert Demokrattie.WE.


Neu: 2017-10-13:

Spanien:

[13:20] RT: Kataloniens Separatisten streiten: Dialog oder Konfrontation

Schweden:

[12:05] Jetzt fix: Dank Multikulti: In Schweden werden jetzt Großveranstaltungen nur für Frauen organisiert

Dänemark: 

[8:35] ET: Dänemark verlängert Grenzkontrollen: Abgelehnte radikalisierte Migranten aus Deutschland – „echte Sicherheitsbedrohung“


Neu: 2017-10-12:

Spanien:

[10:35] ET: Drohung von Entzug der Autonomierechte Kataloniens: Rajoy macht Ernst und stellt Ultimaten

Man kann ruhig annehmen, dass es in Madrid auch genügend Erpressungsmaterial über katalonische Politiker gibt.WE.


Neu: 2017-10-11:

Spanien: 

[13:55] Vorerst keine Unabhängigkeit: Verhandlungsbereitschaft in Barcelona - Warten auf Reaktion aus Madrid

Sogar der Papst soll interveniert haben.WE.


Neu: 2017-10-10:

Osteuropa:

[18:35] Mitteleuropa: „Die Vier von Warna“: Kooperationsgruppe nach Visegrád-Vorbild

Spanien:

[19:50] Rede im Liveticker: Regionalpräsident will Unabhängigkeits-Auftrag Folge leisten - vertagt jedoch finale Entscheidung

[14:45] ET: Madrid drängt Puigdemont zu Verzicht auf Unabhängigkeitserklärung – bitte „nichts Unumkehrbares tun“

[11:50] ET: Madrid droht Kataloniens Separatisten mit „harter Hand“

Inzwischen sollen in Spanien und besonders Katalonien Hamsterkäufe und Bank Runs eingesetzt haben.WE.
 

[9:00] Welt: Der Exodus der Wirtschaft aus Katalonien hat schon begonnen

[8:15] MMnews: Spanische Regierung droht katalanischen Regierungschef mit Hinrichtung

Ist die Todesstrafe nicht auch in Spanien verboten? Da gibt es viel bessere Mittel: etwa die Finanzierung der katalanischen Unabhängigkeit aus Katar aufdecken.WE.


Neu: 2017-10-09:

Frankreich:

[12:10] Macron bemüht die soziale Gerechtigkeit: Frankreich plant Steuer auf Gold – Schäuble sieht neue Finanzkrise kommen

[13:25] Leserkommentar-DE:

Dem kann man gelassen entgegen sehen. Zum einen steigt dann der Preis zum anderen ist es eine einmalige Sache, nicht wie bei der Inflation (durch EZB), welche ja permanent vorhanden ist.

Spanien: 

[11:30] Silberfan zu Bankrun in Katalonien: Zerbricht Spanien?

Wir kennen das schon von, GR, IT, D, es wird nichts passieren und das System wird solange am Leben gehalten bis ein externer Auslöser ihm den Todesstoß gibt.

[12:00] Der Artikel zeigt, dass gerade alles getan wird, um einen solchen Bank Run zu verhindern.WE.

[14:10] Der Preusse:
Es lässt sich aber nicht mehr lange verhindern. Die Nervosität steigt überall. Alle haben Angst und Ahnen das was kommt. Aber keiner kann sich vorstellen was wirklich kommt, denn dann wäre das Spiel aus.

Das mit dem Moslem-Angriff kann sich bei uns leider fast niemand vorstellen.WE.
 

[8:00] ET: Kataloniens Regionalpräsident will ohne Dialog offenbar Unabhängigkeit erklären


Neu: 2017-10-08:

Spanien:

[16:10] Jouwatch: Das erste Kalifat und der libertäre Tunnelblick

Einflussreicher Förderer eines unabhängigen Kataloniens ist das absolutistisch regierte Emirat Qatar, in dem wie in Saudi-Arabien der sunnitisch-extreme, auch als „Salafismus“ bekannte Wahhabismus Staatsideologie und die Scharia Gesetz ist. Regionalpräsident Artur Mas wird in seinem Unabhängigkeitskurs von der Organisation ..Katalanen mit Migrationshintergrund“ unterstützt, in der der Syrer Mowafak Kanfach, Gründer der „Islamischen Föderation Kata-loniens“, eine maßgebliche Rolle spielt.

An anderer Stelle im Artikel heisst es, dass Barcelona bereits voll mit vollverschleierten Frauen ist. Die Linkregierung von Katalonien läuft hier in eine gigantische Falle, weil sie sich mit dem Islam verbündet. Es wird daher nie ein unabhängiges Katalonien geben.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE: Zustimmung:

Als Deutsch/Spanier (Vater Deutscher/Mutter aus Barcelona) stimme ich dem Kommentator und Ihrem Kommentar, Herr Eichelburg, darauf zu 100 % zu. Es ist dem ehemaligen Regierungschef Jordi Pujol, später in Korruption verstrickt, zu verdanken dass in Katalonien so viele Moslems leben. Man erkannte zu seiner Regierungszeit dass die Katalanen immer weniger werden und überlegte über Zuwanderung. Man sagte sich bevor wir aus Andalusien oder andern Regionen Spaniens Menschen nach Katalonien lockt, welche bereits spanisch sprechen und wohl auch in Katalonien eher spanisch sprechen werden als katalanisch lernen, so holen wir uns aus Pakistan Moslems denen gar nichts anderes übrig bleibt als katalanisch zu lernen bzw. zu sprechen weil sie spanisch nicht können.

Dieser idiotischen Fehleinschätzung hat man sich eine völlig fremde Kultur ins Land geholt die sich vom Leben der einheimischen in ihren Ghettos wie dem Stadteil Raval weitgehend abgrenzen. Aus ihnen haben sich Geschäftsleute gebildet welche Familiengeschäfte in Barcelona errichteten - vom Café übern Supermarkt bis zum Friseur, aber dennoch unter sich bleiben und auch weiterhin zwischen Pakistan und Barcelona hin und her reisen. Wenn ich vom Mercado San Antoni in Richtung Ramblas laufe habe ich manchmal das bedrückende Gefühl durch eine orientalische Stadt zu laufen. Die bärtigen Männer sitzen auf der Plaza San Pedro in ihren Kutten vor dem Brunnen. Fast alle Läden dort sind in pakistanischer Hand da für eine Eröffnung des Ladens der Besitzer für eine gewisse Zeit Steuererleichterungen bekommt. Vom Früchteladen, Minisupermarkt bis zur muslimischen Metzgerei. Es scheint als seien die Einheimischen ausgestorben. Manchmal versuche ich zu erkennen wer einheimisch ist. Überwiegend sind es aber Moslems und Touristen.

Mein Gedanke bei den Unabhängigkeitsbestrebungen war auch: hoffentlich haben sich die Katalanen mit ihren 500.000 Moslems da nicht übernommen, sollten sie ein eigenständiges Land werden. Ich halte die Spanier, besonders die Katalanen bezüglich dieser Entwicklung für sehr links, zumindest aber äußerst naiv. Würde Katalonien unabhängig werden so habe ich die Befürchtung dass die Moslems in zehn Jahren dieses Land übernehmen.

Wie diese linken Affen-Politiker sich austricksen lassen, ist einfach unglaublich.WE.


Neu: 2017-10-07:

Slowakei:

[12:50] ET: Slowakei beschließt: Islam kann nicht als Religionsgemeinschaft anerkannt werden

Durch die Änderung wird es viel schwieriger für Muslime, sich als offiziell anerkannte Religionsgemeinschaft zu registrieren. Nach neuesten offiziellen Zählungen gibt es in der Slowakei 2.000 Muslime und keine einzige anerkannte Moschee. Die „Islamische Stiftung in der Slowakei“ schätzt die Zahl der Muslime jedoch auf rund 5.000. Zurückgewiesen wurde der Vorschlag der oppositionellen „Volkspartei Unsere Slowakei“, die Anerkennungshürde auf 250.000 Anhänger zu erhöhen.

Das ist kein Islamverbot, erschwert es diesem aber, Fuß zu fassen.

Spanien: 

[11:35] Staatsstreich: Katalonien & das Sezessionsrecht

[9:50] ET: „Spanien ist besser als seine Führer“: Krise um Katalonien treibt Menschen in ganz Spanien auf die Straßen

Die Spanier haben auch schon genug von ihren Politikern.


Neu: 2017-10-06:

Spanien:

[15:15] ET: Katalonien-Referendum: Madrid entschuldigt sich für Verletzte – Puigdemont verschiebt Rede vor katalanischem Parlament

[11:45] ET: Katalanisches Parlament will trotz Verbots zusammentreten – Erste Banken verlassen die Region

[9:35] Gatestone Institut: Die stille islamische Eroberung Spaniens

Osteuropa: 

[9:00] Sputnik: „Katalonischer Erdrutsch“ auf Balkan: Serbien-Albaner wollen Angliederung an Kosovo

[9:50] Leserkommentar-DE:

Haradinaj war während des bewaffneten Kosovo-Konfliktes von 1998-1999 einer der Führer der separatistischen „Kosovo-Befreiungsarmee“, die die Unabhängigkeit vom übrigen Serbien durchsetzen wollte, und gilt als Kriegsverbrecher. Und dieser Verbrecher hat nie aufgehört, gegen Serbien zu zündeln!

Diesen noch immer währenden Konflikt sollte man bloß nicht unterschätzen. Er hat das Potential, Zündfunke für die Auslösung eines erneuten Konfliktes zu werden. Diesmal allerdings würde wohl sofort Russland den Serben zu Hilfe eilen. Auf der anderen Seite stünden EU bzw. Nato. Das heißt, dass dieser noch schwelende Konflikt durchaus der Auslöser für den WK3 werden könnte.


Neu: 2017-10-05:

Großbritannien:

[14:55] Infowars: UK PM Announces ‘Everyone Will Now Automatically Be Organ Donor’

Brits must opt-out of forced donorship in health care utopia

In Österreich gibt es dieses Opting-Out-System bereits seit Jahren.

Spanien:

[18:50] ET: Spanisches Verfassungsgericht verbietet Sitzung des katalanischen Parlaments zu Referendum

[9:45] ET: Stichtag Montag: Katalonien macht mit „Scheidung“ Ernst

[10:25] Der Preusse:
Da dürfte spätestens Montag an den Finanzmärkten die Luft sehr dünn werden.

Ich glaube es nicht, da alle Finanzmärkte extremst manipuliert sind.WE.

[10:35] Leserkommentar-DE:
Zum Preussen. Die Finanzmärkte juckt es einen Dreck, selbst wenn dort Bürgerkrieg ausbrechen würde, schnellen die Börsen nach oben. Es ist schon heftig frustrierend, dass sich immer noch nichts tut. Die Warterei macht einen mürbe, besonders wenn man mit diesem System, Mental schon abgeschlossen hat.

Ja, das Warten ist frustrierend. Ein Bürgerkrieg in Katalonien hätte vermutlich Auswirkungen auf den Finanzmärkte in Spanien, aber sonst kaum.WE.

Italien:

Opp24: Zerbricht Italien am Katalonien-Effekt? Venedig und Lombardei stimmen über mehr Autonomie ab

In Italien wird nach dem Referendum der Katalanen den anstehenden Volksabstimmungen in der Lombardei und Venedig mehr Aufmerksamkeit gewidmet. Das Gerangel um mehr Autonomie für die wirtschaftlich starken Regionen ist nichts neues für das Land am Po und wurde bisher kaum von der internationalen Presse beachtet. Die Abstimmungen finden am 22. Oktober statt.

Das sind alles massenpsychologische Vorbereitungen für die kommende Teilung Italiens.WE.


Neu: 2017-10-04:

Litauen:

[19:50] Der Pirat zu Deutschland gibt Litauen Akt der Unabhängigkeitserklärung des Landes zurück – aber nur vorübergehend

Typisch für das Deutschland der aktuellen Stunde: kein Respekt mehr vor der Kultur der Völker. Wie kann man so ein wichtiges Dokument der litauischen Geschichte behalten wollen und nicht aus freien Stücken zurück geben. So etwas macht man einfach nicht! Die Verantwortlichen sollten sich schämen!

Ungarn:

[15:25] ET: Streit um Ungarns NGO-Gesetz: Brüssel gibt Regierungschef Orban letzte Warnung

Dänemark:

[14:05] SKB: Dänemark bald unregierbar: Muslime beherrschen bereits Teile des Landes

Schweden:

[12:50] PI: "Großvater hat vier Frauen - Großmutter ist kein Gespenst" Polygamie in schwedischen Kinderbüchern

Spanien: 

[9:45] Folgen der Einwanderungspolitik: Das katalanische Kalifat

[8:50] Sputnik: Unabhängigkeit: "Warum darf Kosovo – wenn Katalonien nicht darf?"

[8:25] Andreas Unterberger: Der Faschismus ist zurück – und Europa schweigt

Fast 500 Verletzte hat das brutale Vorgehen der spanischen Polizei gefordert, welche versucht hat, ein friedliches Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien zu verhindern, was ihr dennoch nicht geglückt ist. Der Rest Europas schweigt aber betreten (mit ganz wenigen Ausnahmen). Eine Schande nicht nur für Spanien, sondern auch für ganz Europa.

Solange die Zentralregierung auf EU-Linie ist, schweigt auch der Rest.

[8:45] Krimpartisan:

Unterberger läßt aber auch nicht die kleinste - und sei sie noch so unpassend - Gelegenheit aus, seinen Russenhaß zu verbreiten. Er glaubt wohl auch nicht daran daß die Russen ihn retten werden. Werden sie auch nicht, da kann er sich darauf verlassen! Unterberger ist von einer fixen Idee besessen.

[9:15] Hr. Unterberger ist zwar kein linker Journalist, aber er kann sich den Systemwechsel und die Rolle Russlands dabei auch nicht vorstellen. Obwohl für uns Wissende alles offensichtlich ist. Es fehlt nur noch, dass der wirkliche Startknopf gedrückt wird. Wann?WE.


Neu: 2017-10-03:

Spanien:

[15:00] FAZ: Nach Gewaltexzessen : Katalanische Hotels werfen Polizisten raus

[15:00] ET: Generalstreik in Katalonien legt große Teile der Region lahm

[10:35] ET: Aufruf zu Generalstreik gegen Polizeigewalt in Katalonien

[9:00] ET: „Gewalt kann nie ein Instrument der Politik sein“: Spanien nach Referendum unter internationalem Druck


Neu: 2017-10-02:

Spanien:

[17:20] ET: Katalonien-Referendum belastet Euro und spanische Staatsanleihen

[14:30] Leserzuschrift-ES: Mal eine andere Sichtweise

Soros leistet in Katalonien ganze Arbeit, die extrem korrupte Regierung Kataloniens, getragen von Gutmenschen und Kommunisten hat eigentlich einen Staatsstreich begonnen. Am 18 Februar demonstrierten in Barcelona 160.000!! Menschen für mehr Einwanderungen von “Flüchtlingen”
In vorderster Front machierten Gutenmenschenweiber mit ihren Negerkindern auf dem Rücken und verschleierte Muslima. Organisiert wurde das ganze natürlich wie sonst auch von Soros NGOs.

In der spanischen Verfassung gibt es kein Recht auf Abspaltung einzelner Regionen. Die neue Verfassung nach dem Ende der Franco-Diktatur wurde auch von den Katalanen mit unterzeichnet.

Die linksgerichteten Medien sprechen mal wieder von übermässiger Härte der Polizei/Militär gegen die eigene Bevölkerung, so wie sie es immer tun wenn sich eine Regierung sich gegen die Wünsche der Globalisten wehrt. Katalonien soll Einfallstor für Millionen Zuwanderer nach Europa werden, so der Plan der Globalisten.

Die korrupten Politiker träumen von einer Amnestie für ihre Verbrechen in einem unabhängigen Katalonien. Katalonien war nie unabhängig, Katalonien war schon immer Teil Spaniens. Dieser Bund wurde neu geschlossen, als Ferdinand und Isabella 1469 heirateten und als die katholischen Könige (Los Reyes Católicos) in die Geschichte eingingen.

Und die Regierung von Katalonien dürfte ziemlich links sein.
 

[10:10] Mises.de: Wer Zentralisierung sät, wird Abspaltung ernten

[9:35] Leserzuschrift zu Abspaltung von Spanien Wer kann die Katalanen jetzt noch einfangen?

Das war mal eine demokratische Wahl. Es war scheiss Wetter - die Leute sind trotzdem gekommen. Es war verboten - die Leute sind trotzdem gekommen. Die mussten Schlange stehen wie in der DDR, wenn es Westschokolade gab - trotzdem. Dann noch das abartige Schlägerpack des spanischen Staates, das Omas verprügelt hat - auch das hat nichts verhindert.

Nun ist als Ergebnis noch 90% raus. Gute Nacht Spanien!

Und der spanische Staat ist total blamiert. Alles, was der getan hat, war Öl ins Feuer kippen. Wer hat die beraten? Soros mal wieder? Dürfte ja auch so ein Kaspertheaterstaat sein, war es ja immer.

Katalonien ist eigentlich die Anti-EU. Statt grossen Staaten eben Ministaaten mit 5-10 Millionen Einwohnern. Sollte man in Deutschland auch machen, die Ostgebiete wieder abspalten. Dann können die Linken in Westdeutschland ihre Experimente weitermachen, bis sie bankrott sind und dann untergehen.

Katalonien ist wie die Schweiz, nur ethnisch homogener, eben kein Kunststaat wie Belgien oder die EU.

Nun hat die Merkel ein Problem. Sie hat nämlich natürlich der Spanischen Regierung ihre Rückendeckung zugesichert. Diesen Oma-Schlägern. Mal sehen, ob sie dabei nun noch bleibt, oder ob sie einfach die Todes-Raute macht und schweigt dazu. War ja totale Inkompetenz von der spanischen Regierung. Nun haben sie ihren Maidan. Und die Bilder sprechen eindeutig für die Separatisten. Das sind schöne Bilder von hoffnungsvollen Leuten. Nur schwenken die keine EU-Globalistenfahne, sondern ihre nationalistische Katalanenfahne. Geil einfach nur.

Den Geist kriegen die nie wieder in die Flasche.

Ich sage doch: Die Merkel ist sabotiert, genau wie es ihr System ist. Die Scheisse, die die fabrizieren, funktioniert nicht. :-) Bald sind die erledigt.

Wir sollten uns eher fragen: wie wird das neue Spanien aussehen?WE.

[9:45] Leserkommentar-LU:
ich habe mal gelesen, dass es ein Königreich Spanien nachher geben soll, zusammen mit Portugal. Ob es so kommen wird ist mir unklar, aber für mich vorstellbar.

Kann so sein. Ob mit dem selben Königshaus ist aber fraglich.WE.
 

[8:30] Geolitico: Was Katalonien so brisant macht

[8:00] Gudio Grandt: SCHOCK-VIDEOS aus Katalonien: Spanische Regierung BEKÄMPFT das eigene VOLK! So brutal ging die Polizei gegen Wähler vor!

[7:50] Presse: Katalonien: 90 Prozent stimmen für die Unabhängigkeit, Spaniens Ministerpräsident ist in die katalanische Falle getappt

"Wir haben das Recht gewonnen, einen unabhängigen Staat zu haben", erklärte Puigdemont am Sonntagabend in Barcelona, noch vor der Bekanntgabe der Resultate. Nach einem vom katalanischen Parlament verabschiedeten "Abspaltungsgesetz" soll die Unabhängigkeit bei einem Sieg des "Ja"-Lagers innerhalb von 48 Stunden ausgerufen werden.

Diese 90% Zustimmung bei wenn auch schwacher Wahlbeteiligung sind ein starkes Signal.WE.


Neu: 2017-10-01:

Spanien:

[19:15] MMnews: Katalonien Referendum Ergebnis

[14:45] NTV: Spanier sagen, was sie denken Warum der Katalonien-Frust so tief sitzt

[12:10] Silberfan zu Katalonien-Referendum im News-Ticker Polizei feuert Gummi-Geschosse auf Wähler

Wann hört dieser ganze Wahnsinn endlich auf, dass demokrattische Hochverräter das eigene Volk am wählen hindern und von Polizisten beschissen lassen? Das ist reine Diktatur! Ein Bürgerkrieg dort wird immer wahrscheinlicher.

ist gut möglich, auch ein Sezessionskrieg.WE.
 

[11:35] ET: Tumulte bei Referendum in Katalonien: Polizei entfernt Wahlurnen + VIDEO

[8:45] Mit "Internet-Krieg: "Über jedes Ergebnis hinaus wird Katalonien gewinnen"

[8:35] Sputnik: Unabhängigkeitsreferendum: Vor Wahllokalen in Barcelona bilden sich schon Schlangen

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

© 2006 - 2017 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at