Informationen Europa

Diese Seite befasst sich mit Information aus Ländern Europas (ohne Russland, TR, etc. - das ist Welt) und ohne EU-spezifische Informationen, sowie ohne AT, CH, DE

Neu: 2017-07-22:

Ungarn:

[20:15] ET: Ungarns Präsident Orban will Polen gegen die „Inquisition“ der EU verteidigen + Videos

Schweden:

[14:00] Jouwatch: Schweden: 97 Prozent der Migranten wollen nichts lernen!

Verzweiflung in Schweden! Frei nach dem Motto: „Ich will Arzt sein- wo ist das Krankenhaus!“ denken 97 Prozent aller in den letzten zwei Jahren angekommenen Migranten gar nicht daran, dass man dafür vorher etwas lernen muss. Die Regierung hat festgestellt, dass nur etwa 3 bis 4 Prozent aller Migranten mit geringer bis gar keiner Schulbildung überhaupt bereit sind, zur Schule zu gehen und etwas zu lernen – Voraussetzung dafür, Arbeit zu finden.

Das schwedische Völkchen scheint jeden Tag wie neugeboren zu sein...

[18:25] Leserkommentar-DE:

Das ist bei den “deutschen” Flüchtlingsinvasoren ganz genauso. Ich sprach mit einer Dame aus dem Hamburger Westen. Diese erzählte, dass man sog. Flüchtlingen Deutschkurse anbot. Zum Unterricht erschienen dann nur 2. Den anderen war der Weg zu weit; man müsste sie fahren. Von der Unterkunft bis zum Unterricht muss man mehrere hundert Meter durch den Volkspark gehen...

Auch daran erkennt man, dass sie uns  erobern wollen. Daher sollen wir uns ihnen anpassen.WE.

Griechenland: 

[10:40] Leserzuschrift-DE zu Athener befürchten Rückfall in Anarchie

Die konservative Opposition beschuldigt die Regierung, sie liebäugele mit den Anarchisten, habe der Polizeiführung Zurückhaltung verordnet und decke somit „blinde Gewalt“. Tatsächlich sympathisieren führende Politiker des radikalen Linksbündnisses Syriza öffentlich mit linksextremistischen Gruppen. Die Regierung spielt die Ausschreitungen herunter.

Die Opposition hat erkannt, wer hinter den Ausschreitungen "steht". ! Es ist dem Wirken der linken Kräfte in der Regierung geschuldet, wenn die linksautonome, vermummte Szene plündern kann und Anarchiespiele veranstaltet. Es ist fast wie befohlen. Die REGIERUNG lässt es zu und verurteilt es nur oberflächlich und nur, wenn sie gezwungen ist, dazu etwas zu sagen. Und überall, wo linke Bündnisse am Rudern sind (Berlin, Hamburg . . .) gibt es diese linksextremistischen Ausschreitungen und vergrößert sich die linksaktive Szene. Schuld ist also auch der Wähler, der links wählt.

[12:10] Leserkommentar-DE:

Sehr gute Leserzuschrift: Wo die linken Schmarotzer randalieren dürfen, gibt es auch die linken Regierungen, die das in einer Komplizenschaft "zulassen" und die Randalierer genau wissen, dass ihnen dort nichts passiert. Nun, in der Demokratie können sich die Schafe also das Geld in die Taschen wählen und gleichzeitig auch die Zerstörung, Anarchie und No Go Äreas. Eine Spirale in den Wahnsinns.


Neu: 2017-07-21:

Frankreich:

[19:00] Leserzuschrift-DE zu Video: Illegale Flüchtlinge - Afrikaneraufstand in PARIS

Sehenswertes Video, man braucht nicht auf den Text zu hören, nur Laute aus dem Busch und Dschungel. Mir wurde von Leuten, die noch Soldaten aus Deutsch Südwest- und Südostafrika kannten berichtet, nur fliegendes Blei oder eine Bullenpeitsche macht die schnell. Heia Safari!

Die Franzosen haben da sicher noch viel mehr Erfahrung, man muss sie nur lassen.WE.


Neu: 2017-07-20:

Polen:

[19:40] ET: Polen verabschiedet Justizreform trotz EU-Sanktionsdrohungen – Präsident Duda muss noch zustimmen

Schweden: 

[17:25] Jouwatch: Schweden: Das Ende des Christentums beginnt in der Schule

Einer christlichen Vorschule in Schweden ist untersagt worden, bei den Mahlzeiten Dankesgebete oder das „Amen“ zu sprechen. (...) Schweden setzt die Schwerpunkte lieber in Migrantenförderung und rosa Trinkbecher für Jungen.

Wir wollen gar nicht wissen, wie eines Tages in Geschichtsbüchern über Schweden hergezogen werden wird.

[19:35] Krimpartisan:

Schweden wird in kurzer Zeit wieder in die Steinzeit zurückfallen. Das dem Klima und der kargen Landschaft angepaßte schwedische Volk wird verschwinden und die Eroberer aufgrund der nicht mehr fließenden Gelder und der dem Klima nicht angepaßten Gepflogenheiten ebenso. Damit wäre ein Landstrich leer - ganz ohne Krieg und Atombomben.

[20:00] Sagen wir es so: im besonders sozialistischen Schweden wird die Bevölkerungsreduktion stärker sein als bei uns.WE.


Neu: 2017-07-19:

Frankreich:

[19:20] Silberfan zu Contre-Révolution

Auch Macron wird gestürzt durch den islamischen Eroberungskrieg, Weg frei für König Louis XX!

Wenn ich wieder einmal das neue Kaisereich abteste, dann macht die Information, dass für Louis XX schon massiv Werbung gemacht wird am meisten.WE.
 

[17:25] Der Pirat zu Mit Präsident Macron verkracht Frankreichs Armeechef schmeißt hin

Der Armeechef de Villiers ist zurückgetreten. Er kennt die Zustände im Land sehr genau und kann daher einer Budget Kürzung nicht zustimmen. Des weiteren entstammt er einer alten Adelsfamilie! Werden wir ihn als Putsch Anführer wieder sehen?

Das ist gut möglich.

[17:45] Leserkommentar-DE:
Das dürfte erst der Anfang einer Gegenbewegung sein. Ein gestandener Franzose lässt sich von einem Muttersöhnchen von Merkel's Gnaden nichts vorschreiben. Als Führerungspersönlichkeit hat Macron eh schon verloren, man wird nicht zum alpha-Tier indem man darauf pocht der Chef zu sein. Man ist es oder eben nicht. Der hier ist es nicht.

Macron ist durch Medien-Hype und Wahlbetrug ins Amt gekommen. Man zeigt uns damit, dass in der Demokratie alles beliebig manipuliert werden kann.WE.

[19:15] Leserkommentar-DE:
Der Mann hat wenigstens Anstand. Die Deutschen Generale rutschen lieber auf Ihrer Schleimspur hinter dieser Selbstdarstellerin Uschi von Wichtig her und nicken brav wenn sie verarscht werden bedanken sie sich artig.
Wäre ich nicht selbst Soldat gewesen und daher wissen, dass dem nicht so sein kann, würde ich denken, dass die letzten deutschen Soldaten mit Anstand und Liebe zum Vaterland 45 gefallen sind.


Neu: 2017-07-18:

Allgemein: 

[10:00] Nicht verwunderlich: Die europäische Bevölkerung teilt die Ansichten Donald Trumps

Ungarn:

[13:25] ET: Für Soros und Fremdkapital! – Brüssel kämpft den Weg frei

Frankreich:

[14:00] Macrons Nahost-Politik: Paris, Nabel von Nahost


Neu: 2017-07-17:

Italien:

[16:00] Krone: Aufregung in Italien: Proteste gegen Asylwerber eskalieren: Verletzte

Den Italienern reicht es jetzt wirklich. Sie sind zur offenen Rebellion übergegangen. Daher will die Regierung die Asylanten unbedingt loshaben.WE.


Neu: 2017-07-16:

Frankreich:

[8:50] ET: Knapp 900 Autos bei Feiertags-Randale in Frankreich angezündet

Das waren wohl die Linken und die Moslems gemeinsam. Das neue Königreich braucht sie nicht. Die Guillotine hat im Land Tradition und wird wohl wieder eingesetzt werden.WE.


Neu: 2017-07-15:

Frankreich:

[16:30] Leserzuschrift-CH: Nachschub-Verteilung auch in Frankreich?

Diesen Mittwoch Morgen fuhr ich geschäftlich nach Belgien. Aus verkehrstechnischen Gründen fahre ich immer übers Elsass, da auf der deutschen A5 immer zu viel Verkehr herrscht. Was ich jedoch auf der französischen Autobahn sah, hat alles bisher gesehene überstiegen. Die Autobahn war zugemüllt mit Lastwagen, als gebe es kein morgen mehr. Nebst der Vielzahl von "neutralen" Zugmaschinen und Auflegern kam bei mir auch die Frage auf, was all die anderen LKW's in der Sommerflaute zu transportieren haben.Bei mir kam sogleich der Gedanke auf, dass in letzter Sekunde noch viele "Güter" an ihren Bestimmungsort transportier mussten mussten. Denn, ein Schelm ist, der Böses denkt! Ebenfalls auffallend war, dass am Donnerstag Abend keine dieser Transporter mehr zu sehen waren. Mit der Hoffnung auf das zeitnahe Eintreffen des Systemwechsels verbleibe ich.

Hier dürfte das Gleiche abgelaufen sein, wie auch in Österreich und Deutschland. Vermutlich nicht nur mit unmarkierten Lastern.WE.

Italien:

[15:40] Inselpresse: In Anbetracht der wirtschaftlichen Lage erwägen die italienischen Euroskeptiker von der Lega Nord eine Zusammenarbeit mit der Fünfsternebewegung

Großbritannien: 

[14:40] ET: Gay-Pride-Parade in London: Ex-Muslime sorgen mit „Allah ist schwul!“-Plakate für Wirbel


Neu: 2017-07-14:

Frankreich:

[18:15] Krimpartisan zu Donald Trump in Paris Unangebrachte Bemerkung über Brigitte Macrons Figur

Man beachte die Schrumpelhaut am Arm...sieht aus wie bei einer Achtzigjährigen...der Teufel und seine Großmutter.
Heute im Bus sah ich auf dem Monitor den neusten "Skandal" von Trump. Habe mich so köstlich amüsiert, daß die anderen Fahrgäste mich schon merkwürdig ansahen...
Er sagte über zu Macrons Großmutter, Entschuldigung, Frau: sie hätte sich ja gut gehalten für ihr Alter...Ich habe selten so herzhaft gelacht die letzten Monate!
Heute morgen sagte ich noch beim Frühstück zu Bekannten, auf das in der Tiroler Tageszeitung abgedruckte Foto der beiden Präsidentenpaare zeigend: eine alte Schachtel auf jung getrimmt...diese Frau wirkte albern und ätzend in ihrem Kleid.

Wir wissen ja, wie Macron wirklich orientiert ist. Für die politische Karriere braucht er eine Vorzeigefrau, egal wie alt die ist.WE.
 

[12:00] ET: Livestream aus Paris: Trump und Macron bei Parade zum 14. Juli

Ungarn:

[10:15] ET: Ungarn will politische Einflussnahme von George Soros stoppen – EU setzt ungarische Regierung massiv unter Druck

[15:10] Leserkommentar-DE:
Es ist ja kein Wunder, wenn mindestens 1/3 der EU-Parlamentarier in den Taschen von George Soros ist. Da kann Ungarn eigentlich nur noch aus der EU austreten, um sich diesen Anfeindungen zu entledigen.

Die EU wird zusammen mit aller anderen Politik sehr bald untergehen.WE.

Großbritannien:

[16:20] Inselpresse: Londonistan: Jugendlicher verhaftet nachdem er hintreinander fünf Personen mit Säure veräzt hat

[9:10] Blick: In London heissen U-Bahn-Fahrer nicht mehr Ladies and Gentlemen

Die LGBT-Aktivisten hatten sich zuvor dafür stark gemacht, die «höfliche, aber in Wirklichkeit nicht mehr zeitgemässe Grussformel» auszutauschen. «Die Sprache ist für die LGBT-Community extrem wichtig und die Art, wie wir sie gebrauchen, kann helfen, sicherzustellen, dass sich alle Menschen eingeschlossen fühlen.» Londons Bürgermeister Sadiq Khan unterstützte das Anliegen.

Der Bürgermeister bringt diese Stadt ja wirklich voran...

[14:50] Leserkommentar-CH:
Diese „Zombie-Gender-Gesellschaft“ ist echt schwer hirnkrank. Möge Gott sie für diese Gotteslästerungen entsprechend verurteilen und richten.

Die Dekadenz-Gesellschaft braucht einfach eine ordentliche Läuterung.WE.

Polen: 

[9:05] ET: Polen will Oberstes Gericht dem Justizministerium unterstellen


Neu: 2017-07-13:

Niederlande:

[17:20] Inselpresse: Niederländische Schule muss muslimischen Schülern eine Entschädigung von 500 Euro zahlen, weil der Tag für das Klassenfoto auf den Ramadan fiel

[18:15] Der Silberfuchs:

Da kann ich nur zwei mal höhnisch zurückfragen: Was macht es für die Burkaträgerinnen für einen Unterschied, ob Ramadan ist oder nicht? Und: liebe Holländer, wie konntet ihr nur so fahrlässig sein, die vor Hunger schmalen Gesichter der Moslem-Jungs im Ramadan darstellen zu wollen? Und jetzt: bereitet Euch vor und erledigt Bitte gründlich Eure Hausaufgaben, wenn das Pack endlich entsorgt werden darf! Eure Wut muss doch auch schon grenzenlos sein, nicht wahr?

[20:00] Seid sicher, die Abrechnung mit den Systemlingen wird auch in NL brutal werden, wie im gesamten Kaiserreich.WE.

Frankreich: 

[20:20] ET: Protokoll: Trump und Macron bekräftigen „unsterbliche Bande“ von Frankreich und USA

[15:55] Inselpresse: Französischer Erzbischof beklagt den "Großen Austausch" der französischen Bevölkerung durch Moslems und den damit einhergehenden kulturellen Verlust


Neu: 2017-07-12:

Frankreich:

[17:25] Inselpresse: Der typische französische Arbeitslose bekommt über 1.000 Euro im Monat an Arbeitslosengeld - am oberen Ende gibts 6.500 Euro

Luxemburg:

[10:10] Leserzuschrift-LU: Unmarkierte LKW Auflieger + Belgisches Militär gesichtet:

Jetzt habe auch ich einen dieser unmarkierten LKW's in Luxemburg gesehen, unterwegs auf der A6 in Richtung Arlon. Auflieger der Marke Schmitz mit grauer Plane, ohne Aufschrift und mit Luxemburgischem Kennzeichen. Reguläre Zugmaschine (rot + Aufschrift). Der LKW wurde von einem Zivilfahrzeug des Belgischen Militärs eskortiert. Ganz leicht an den Kennzeichen als solches zu erkennen ! Die Taktik schein ein wenig von der in Deutschland abzuweichen aber das Begleitfahrzeug spricht eine deutliche Sprache ! Als HG Leser wissen wir was dort passiert.

Das kann auch vorwärts-positionierter Nachschub sein, oder auch nicht. Man kann aber annehmen, dass auch in Luxemburg und Belgien die selben Methoden angwendet werden.

PS: Gestern sind Bilder aus Deutschland hereingekommen, die wir aus Platzgründen nicht bringen können. Auf einer Wiese in Nordeutschland waren mindestens 50 weisse, unmarkierte Sattelauflieger geparkt, teilweise mit Kühlaggregat. Das könnte solcher vorwärts-positionierter Militär-Nachschub sein, denn Firmen parken ihre Fahrzeuge kaum auf einer unbefestigten Wiese. Das Ladegut bleibt so lange in den Sattelaufliegern, bis es gebraucht wird.WE.

[10:50] Der Preusse:
Das sind dann aber keine normalen LKW, denn ich kenne die Sache mit Wiesen. Da braucht man nur vor ein Rad Pinkeln und die kommen nicht mehr weg. Das sind dann definitiv schon Allrader. Mit einem normalen LKW auf eine Wiese fahren und dann wieder weg kommen ist da etwas schwer.

Also dürfte das ein Militär-Lager sein.WE.


Neu: 2017-07-11:

Kroatien:

[20:00] Leserzuschrift-AT: Flutung mit Schwarzafrikanern:

Ich war letzte Woche in Kroatien. Im Vergleich zum letzten Jahr, wo keine Schwarzen zu sehen waren, sind jetzt bereits jede Menge Schwarzafrikaner vor Ort. Viele von ihnen haben weiße Frauen im Schlepptau. Die Demontage Europas ist auch bereits hier in vollem Gang. Wenn nicht bald etwas passiert, was diesen ganzen Schwachsinn stoppt, ist diese Entwicklung nicht mehr rückgängig zu machen.

Beim Gespräch mit einem einheimischen Kellner konnte ich erfahren, dass auch die Kroaten unter einer wahnsinnigen Steuerlast leiden. Ich staunte über seine Diagnose dazu: "Wir haben viel zu viele Politiker". Auch die Kroaten haben langsam die Schnauze voll von diesem System.

Ich nehme an, Kroatien kommt zum Ost-Kaiserreich Seiner Majestät Georg.WE.

Belgien: 

[12:55] EGMR-Urteil: Verschleierungsverbot in Belgien ist rechtens


Neu: 2017-07-10:

Spanien: 

[16:15] Inselpresse: Nun rollt auch auf Spanien eine Migrantenwelle zu - das Land soll "Vorbereitungen" treffen


Neu: 2017-07-08:

Großbritannien:

[18:55] Leserzuschrift-DE: London-Reise:

Eine Paralellklasse meiner Tochter ist gerade aus London zurück und fragten gleich ob die anderen Schüler auch von den Schießereien und Explosionen gehört/gelesen haben. Direkt vor dem Hotel gab es mehrere Schießereien und es waren Explosionen zu hören, mit viel Polizei im Einsatz. Auch die Lehrer bestätigten diese Vorfälle. Hier in der Presse, wie immer, kein Wort. Gut aber das die "Gutmenschen" mal mit der Nase drauf gestoßen werden was abgeht. Eine Lehrerin und 3 Schülerinnen wurden zudem auch noch Opfer von Diebstählen. Ob Sie das zum Überdenken animieren wird? Meine Töchter werden keine Klassenreisen mehr mit machen und Sie sehen es genau so. Die anderen Mitschüler/Eltern sehen nicht was kommt oder wollen es nicht sehen. Blinde Schafe. Määääääääh.
 

[14:25] Daily Mail: One million people gather in London for the UK's biggest Pride parade as Westminster lights up in rainbow colours for the first time

Der Bürgermeister ist natürlich mittendrin statt nur dabei.

Polen:

[9:50] Leserzuschrift zur Trump-Rede in Polen:

Ich habe mir die Rede im Original angesehen... Hier geht es nur darum der polnischen Elite Honig ums Maul zu schmieren und gegen den Vorteil der kleinen Leute zu Gunsten der US Interessen zu arbeiten. Wer hat nach dem WK 1 u. a. Polen mit begründet und den Nationalismus gefördert? Wer hat die polnischen Übergriffe in den 30er Jahren gegen Ukraine, Deutsche usw. unterstützt ( Berichte Lord Nelson/ Völkerbund)? Wer hat auch in den 30er Jahren Russland mit "Traktorenwerken" aufgerüstet? Wer hat Paul zum Papst gemacht? Wer gab der "Großmacht" Polen einen eigenen Sektor im Irak ..... fürs Ego?

Die Polen haben nur schon immer das Problem dass sie wirtschaftlich nicht mit ihren großen Nachbarn mithalten können. Jeder der das nicht glaubt soll sich mal fragen warum Millionen auswandern oder nur zur Arbeit ins Ausland gehen, während viele teils Jahrzehnte ungenutzte Landwirtschaftsflächen und Güter in Ostbrandenburg, Pommern, Masuren usw. von ausländischen, meist niederländischen Bauern geführt werden... Die US Außenpolitik dreht sich seit über 100 Jahren darum die Verbindung zwischen Deutschland und Russland zu verhindern...

[12:10] Früher gab es in Polen einen Witz: die Polen seien bereit für ihr Land zu sterben, aber nicht für es zu arbeiten.WE.


Neu: 2017-07-07:

Frankreich:

[14:30] Inselpresse: Frankreich erlaubt 100 Terrorverdächtigen das Tragen von Waffen

Dieser Staat ist nur mehr chaotisch.

Schweden:

[9:40] JF: Stockholm bekommt schwule Ampelmännchen

Den Schweden ist momentan wirklich nicht mehr zu helfen.

[13:00] Leserkommentar-DE:

Schwule Ampelmännchen sind ganz klar eine Diskriminierung der nicht-Schwulen Mehrheit! Das haben die Gender-Verwirrten natürlich in Ihrem Weltverbesserungswahn nicht bedacht. Der Konflikt ist ganz einfach zu lösen, indem auf den Fußgängerampeln, genau wie auf den für die Kfz-Fahrer bestimmten Ampeln (dort ein Kreis), geometrische Figuren eingesetzt werden, z.B. ein Quadrat oder Dreieck. Beide sind zudem geschlechtsneutral - Artikel jeweils: das - und somit gender-korrekt...
Auch noch bemerkenswert: Die Infantilverblödung der Linksgrünen erkennt man an dem zusätzlich eingebauten Herzchen zwischen den beiden Lesben. Och wie süüüüüß!

[13:35] Das hat der selbe schwachsinnige Stadtrat angeordnet, der im Winter nur die Gehsteige räumen lies. Die linke Idiotie der Politik ist einfach unendlich.WE.


Neu: 2017-07-06:

Frankreich:

[20:15] RT: Frankreich: Ausnahmezustand bis November verlängert

[17:40] ET: Frankreich will bis 2040 den Verkauf von Diesel- und Benzinautos verbieten

Diese Politdarsteller sind ja förmlich süchtig nach Verboten.

Polen:

[15:10] Leserzuschrift-DE zu US-Präsident in Warschau: Die Polen jubeln „Donald Trump, Donald Trump“

Eine kleine Watsche für die Kanzlerette. Denn der Artikel posiert gerade als Number "FIRST" bei WELT. Solltet ihr auch genießen. Die Patrioten Europas erkennen langsam, was man ihnen mit Merkel und Juncker angetan hat oder noch tun will.

[18:00] Leserkommentar-DE:

Was passiert denn wirklich in Polen. Der amerikanische Präsident setzt ein Zeichen. Business and Amerika first, then G20. Oder ihr in Eurem Gutmenschenwahn mit Flüchtlingen und der totalen Ignoranz gegenüber den sog. “Drei-Meeres-Staaten” gebt mir die einmalige Chance Europa gegen Russland für eine lange Zeit abzuschotten. Vom Baltikum bis zum Schwarzen Meer ist gerade eine neue politische Allianz im entstehen, die genug von der Bevormundung von Deutschlands Merkel mit ihrem realitätsfernen Gutmenschentum haben. Haben sie doch vorher ordentlich in die europäische Kasse gegriffen, sind sie jetzt stark genug sich auch einmal eigenständig zu positionieren.

Nachdem England seine Mitgliedschaft aufgekündigt hat und diese osteuropäischen Staaten eine gewisse Stärke gegen den von D und F dominierten Teil Europas aufbauen wird, sieht mir das doch nach einem von langer Hand vorbereiteten Plan aus. Da passt dann gerade noch ´die neue amerikanische Ernergiestärke wie die Faust auf´s Auge. Na, klingelt´s. Da fädelt Amerika mal eben so ganz nebenbei ein großes osteuropäisches Gas Geschäft vor dem G20 Gipfel ein, landet erst mal in Warschau und gibt noch ein starkes Signal in Richtung Merkel, die nur mit Trump reden wollte, wenn er die europäischen Werte usw.. respektiert. Ich lach mich tot ob dieser Stümperhaftigkeit deutsch-französischer Europapolitik.

Schweden:

[8:00] Leserzuschrift-DE zu Wegen Vergewaltigung abgesagt Findet das schwedische Festival doch statt – ohne Männer?

. . . hatten bei dem Spektakel in Norrköping, das am Samstag endete, vier Frauen angegeben, vergewaltigt worden zu sein. Und nun kommt eine gutmenschliche Lösung des Problems: mit die Scharia . . . durch Trennung von Man und Frau, hier durch Zugangsverbot für Männer zum grapschfreien und vergewaltigungslosen Frauenkonzert, damit diese das Konzert ohne Angst genießen können. Kurz darauf dürfte man das Konzert dann nochmals machen (müssen), damit sich Männer nicht benachteiligt fühlen. Dann sind wiederum Frauen ausgeschlossen, damit das Konzert wieder ohne Störungen ablaufen kann. Seht ihr was? Der Vorschlag zielt auf Trennung von Mann und Frau wie im Islam hin. Und kommt von einer schwedischen Gutmenschin. Und genau wegen der unmöglichen, primitiven Verhaltensmuster der Anhänger des Islams gibt es diese Geschlechtertrennung im Islam! Und genau das soll nun auch nach Europa kommen. Wann soll Schweden 3. Welt Niveau erreichen? Wir können da gleich noch ein Jahr abziehen, es kommt früher als gedacht . . .

Laut Artikel sollen nur "Nicht-Männer" zugelassen werden, wer immer das sein soll. Es wird Zeit, dass diese linken Spinnerinnen endlich echt harter Arbeit zugeführt werden.WE.

[9:00] Leserkommentar-DE:
Wie wollen die von linksgrüner Ideologie und somit auch vom abartigen Gender-Gaga verseuchten Schweden eine solche Maßnahme rechtfertigen? Laut der Gender-Theorie ist das Geschlecht ja ein rein soziales und gerade kein biologisches Konstrukt. Alle biologischen Männer, die sich im Zeitpunkt des Einlasses zum Konzert als Frau fühlen, müssen also auch Zugang zum Konzert haben. Alles andere wäre laut linksgrüner Ideologie nämlich Diskriminierung. Dass diese Gender-Fake-Frauen nach Einlass wieder zu biologischen Männern werden, wäre nach der Gender-Theorie nur normal, womit wir wieder bei der Ausgangssituation wären. Da beißt sich die linksgrüne Katze irgendwie in den Schwanz...

Die Abrechnung mit diesen irren Linken wird ultrahart ausfallen, viel härter noch als ich es beschreibe.WE.


Neu: 2017-07-05:

Großbritannien:

[19:10] Breitbart: Brexit Boom: Oxford Economics Predicts UK Will Outperform France, Germany, Entire Eurozone

Portugal:

[14:55] Der Pirat zu Erhöhte Alarmbereitschaft nach Diebstahl von Sprengstoff und Waffen aus portugiesischer Militärbasis

Ein Waffendiebstahl in einer portugiesischen Militärbasis hält das Land in Atem. Die Täter mussten Insiderkenntnisse haben. Über mögliche terroristische Motive wird ebenso spekuliert wie über schlichte kriminelle Hintergründe oder potenzielle Putschgelüste.

Heute wird berichtet, dass es bereits letzte Woche einen Einbruch in ein portugiesisches Waffenlager gab. Es war der größte Waffendiebstahl des Landes. Man geht davon aus, dass die Waffen bereits in den Schwarzmarkt gegangen sind und für terroristische Zwecke benutzt werden könnten. Man kann also gespannt sein, wo das Diebesgut demnächst eingesetzt wird. Vielleicht sogar während des G20 Gipfels...

[15:45] Der Silberfuchs:

Waffen haben übrigens auch ganz ähnliche Eigenschaften wie Go!d: sie sind ähnlich liquide (leicht verkäuflich), ähnlich begehrt und man kann als Käufer - wie bei Go!d - nicht über den Preis verhandeln. Wenn also eine 100-Kilo-Münze spurlos verschwinden kann, warum nicht auch ein ganzes Waffendepot?

[17:00] Leserkommentar-DE:

Die Waffen könnten auch in Richtung Katalonien wandern. Es sieht ja ganz danach aus, als würden sie ihr Unabhängigkeitsreferendum durchziehen und falls dann wie bereits gedroht das spanische Militär eingreift, dann kann man die Waffen gut brauchen für den Häuserkampf. Tipp: Wer Barcelona noch nicht gesehen hat, der sollte möglichst bald hinfahren. Ab Oktober wird da wohl der zweite spanische Bürgerkrieg toben.

[18:20] Katalonien wird das selbe Problem wie ganz Spanien und ganz Europa haben: mit dem Zusammenbruch des Finanzsystems ist es aus.WE.

[18:35] Der Silberfuchs:

Ich überlege gerade, wo die Waffen, welche in Portugal verschwunden sind, NICHT hingehen könnten. Es gibt in Europa derzeit wohl kaum ein Gebiet, wo es sehr lange dauern würde, dass sie verwendet werden. Man erinnere sich an die Ukraine, an Spanien/Katalonien (wurde schon erwähnt), an Italien, Frankreich, Großbritannien, Deutschland ... und die Konflikte auf dem Balkan sind auch nur auf unbestimmte Zeit ausgesetzt - es bleibt dabei, so wertvoll wie Gold.


Neu: 2017-07-04:

Tschechien:

[19:20] Leserzuschrift-DE zu Tschechien wehrt sich gegen die EUdSSR Vaclav Klaus: Es ist an der Zeit, den „Czexit” vorzubereiten

Worum es geht: "„Wir lehnen das Ziel der verbindlichen Ansiedlung auf unserem Staatsterritorium ab. Wir weigern uns die Verwandlung unseres Landes in eine multikulturelle Gesellschaft [..] zu erlauben“, so Klaus." Die richtige Antwort auf die Erpressung der EU-Kommissare zur Selbstzerstörung Tschechiens durch Merkels Götter. Jetzt wird mit dem Mythos wohl bald gebrochen, dass man aus der EU nicht austreten kann. Doch, man kann! Man muss nur richtig wollen! Und die EU ist mit ihrer Völkermordphilosophie einfach zu weit gegangen. Jedes Volk hat das Recht auf ungestörten Weiterbestand ohne Multikulti = Harakiri des Volkes.

Die EU wird jetzt vernichtet.WE.

Schweden:

[14:15] Silberfan zu Bråvalla in Schweden15-Jährige während Konzert missbraucht - Festival nach Vergewaltigungen abgesagt

Schweden muss auch dringend gereinigt werden. Irgendwie haben die vE über ihre linksgrünversifften Marionetten ganz Europa zwangsislamisiert um dann einen großen Krieg hier austragen zu lassen. Anders geht es aber offensichtlich nicht, denn die Demokrattie muss komplett weg, weltweit. Das ginge nicht ohne so ein von Terroristen verursachtes Kriegsszenrio, was auch andere Bereiche gleich mit abdeckt.

Ja, es kommt ein Krieg mit dem Islam. Vermutlich werden die Moslems bald in Panik zu flüchten versuchen, sobald es genügend Tote bei ihnen gibt. Sollen sie doch nach Hause schwimmen.WE.

Griechenland:

[11:15] RT: Griechische Küstenwache eröffnet Feuer auf türkisches Frachtschiff in der Ägäis

Frankreich:

[12:10] ET: Macron stimmt Frankreich auf „radikal neuen Weg“ ein – Ansprache als „nicht endenden Regen von Binsenweisheiten“ kritisiert

[8:40] Geolitico: Macron ist Merkels Marionette

Diese Kunstfigur wird seine Beliebtheit bei den Franzosen nicht lange halten können.
 

[8:00] Kurier: Macrons Selbst-Inszenierung stößt auf Unbehagen

"Bonapartismus" – dieser Begriff, macht in Frankreichs Politologenszene die Runde, wenn es darum geht, den Amts-Stil von Emmanuel Macron einzuordnen. Gemeint ist, in Anlehnung an Napoleon Bonaparte, die ziemlich schroffe Herrschaftsform eines Tribuns.

Nur Platitüden aus dem Wahlkampf hat er bei dieser Inszenierung in Versailles von sich gegeben. Es wird Zeit für den neuen König, Luis XX.WE.


Neu: 2017-07-03:

Großbritannien:

[17:45] Inselpresse: Algerier saß im Gefängnis weil er Nahrungsmittel mit Fäkalien und Urin besprühte, darf nach einer Gerichtsentscheidung aber nicht abgeschoben werden

Die britische Justiz ist auch total verrückt. Man sehe sich die Kosten an.WE.

Italien:

[20:00] Inselpresse: Wegen der schlechten Wirtschaftslage auf Sizilien verlagert die italienische Mafia ihre Aktivitäten nach Deutschland

[12:25] Rom verwildert: Urbi et orbi – Die ewige Stadt verändert sich

Schweden:

[15:00] Mannheimer-Blog: Schweden bereits an den Islam gefallen: „Die Regierung hat die Kontrolle über das Land verloren“

[8:45] JW: Die Kapitulation: Wegen Sex-Attacken – Musikfestival in Schweden findet nicht mehr statt

Auch Schweden sagt sich ab.

Frankreich: 

[12:30] World Economy: Gastkommentar: "Deutschland bald Zahlmeister für die Franzosen"

[12:20] Leserzuschrift-DE: Frankreich beruft Reservisten ein:

Mein Bekannter der seine Geschäfte in Frankreich macht, hat mir gerade gesagt dass das französische Militär, gerade alle verfügbaren Reservisten einberuft. Er kennt da einige und die müssen sich sofort im zuständigen Militärstützpunkt einfinden.
Und von seiner Geschäftsreise nach Frankreich übermorgen wurde gewarnt. Er soll zu Hause bleiben.

Die Quelle ist ganz sicher. Es geht überall los.

Ja, der Systemwechsel beginnt jetzt und zwar überall in Europa.WE.
 

[8:40] ET: Schüsse vor Moschee in Avignon – Acht Menschen verletzt

Wahrscheinlich haben sich zwei Clans bekämpft. In einem Kommentar unter dem Artikel heißt es: "In Frankreich ist mittlerweile überall "vor einer Moschee"."


Neu: 2017-07-02:

Frankreich:

[10:30] Der Schrauber zu Zertrümmerte Scheiben und Dellen im Blech – Bußgelder in Höhe von 9 Millionen Euro für LKW-Fahrer in Calais

Wer meint, daß nur in DE alle Behörden, Sicherheitskräfte und Politschranzen Krieg gegen ihr eigenes Volk führen, der wird hier eines Besseren belehrt.

Die Bullen in Calais und Umgebung machen sich einen Sport daraus, Lkw Fahrer, denen von Asylnegern die Fahrzeuge demoliert wurden, wegen Fahrens mit beschädigten Lkw und mangelnder Kontrolle zu schikanieren.
Nichts geschieht, um sie zu schützen, wurden ihnen Scheiben und Karosserie zertrümmert, werden sie vom Beamtendreck noch obendrein bestraft.

Das ist ungefähr so, als ob ein Wachhund seine Besitzer beißt und zerfleischt, damit die Eindringlinge freies Geleit haben.

Ich bleibe also bei meiner Auffassung: Staat = Feind, Schirmmütze = Todfeind. Es gibt keinerlei Grund, daran etwas zu ändern oder auch nur abzuschwächen. Die Polizei hat simpel und einfach für den entarteten Staat das geschaffen, was jetzt stattfindet. Und zwar mit vollem Bewußtsein, jeder, der dort "Dienst" tut, hat sich sehr bemüht, diesen Job zu bekommen, wohl wissend, was er dort zu tun hat. Also bitte kein Beamtengejammer, wenn es jetzt mal ein wenig unangenehm wird. Für Eure Opfer ist es das nämlich schon lange.

Die Methoden sind überall gleich oder ähnlich. Ich hatte vorhin ein Telefonat mit Berlinern. Der Tenor: man hält diesen Staat nicht mehr aus. Die neuen Monarchien sollen echt wohltuend werden.WE.


Neu: 2017-07-01:

Italien:

[17:45] ET: „Die neuen Sklaven Europas“ – Mittelmeer-Flüchtlinge in der italienischen Landwirtschaft + Video

In Italien dürfte der Sozialstaat nicht so ausgeprägt sein, wie bei uns.WE.

Schweden:

[17:35] ET: Polizeichef von Schweden warnt: Die Regierung hat Kontrolle über das Land verloren

"Die Polizei ist nicht mehr fähig, die Einhaltung der Gesetze sicherzustellen" erklärt der schwedische Polizeichef. Er ruft die Bevölkerung zur Hilfe auf.

Aufruf zum Volksaufstand?

[18:30] Der Preusse:
Das ist teils in Deutschland auch nicht anders, nur wird es nicht offen zugegeben. In Schweden scheint die Luft schon zu brennen.

In Schweden ist es noch schlimmer.

Großbritannien:

[15:50] Inselpresse: Autofahrer bekommt personalisiertes Nummernschild mit "JI-HAD" genehmigt

[10:25] Am falschen Ende gespart: Betreiber vom Londoner Grenfell Hochhaus pochten auf billige Verkleidung – BBC berichtete

Serbien:

[9:35] Sputnik: Neue serbische Premierministerin legt ihre Russland-Politik offen

Die serbische Regierung wird weiterhin russlandfreundlich agieren.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

© 2006 - 2017 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at