Aus Gold & Silberland

Diese Seite informiert über den Kauf/Verkauf/Markt/Umgang mit Gold & Silber.
Einen mehr theoretischen Einblick bietet dagegen die Seite Dr. Gold. Marktberichte sind in "Goldmarkt".

Neu: 2019-04-20:

[13:25] Leserkommentar:

Zum heutigen FAQ-Beitrag (Gold vergraben): Das Gelände großflächig mit verzinkten Dachpappnägeln abstreuen! Da gibt jeder Sondengänger auf und diese Nägel halten Jahrzehnte in der Erde.

[13:30] Das Wichtigste ist absolute Verschwiegenheit, denn Metallsucher werden erst aktiv werden, wenn sie vergrabenes Gold vermuten.WE.


Neu: 2019-04-16:

[13:10] Goldreporter: Neue Studie: So viel Gold besitzen die Deutschen

Folgendes Ergebnis ist interessant: Fast alle, die in Gold investiert haben, sind damit zufrieden und wollen noch mehr in Gold anlegen.


Neu: 2019-04-15:

[9:20] Goldreporter: Gold kaufen: Darum gibt es keine Schnäppchen!

Wer Gold in Form von Barren und Münzen zu Preisen deutlich unterhalb der üblichen Abgabekurse angeboten bekommt, sollte alarmiert sein.

Man sollte Gold nur bei seriösen Händlern kaufen, wie z.B. bei unseren Inserenten.


Neu: 2019-04-13:

[10:30] Mitteilung der GVS Bullion Group / Goldvorsorge / Silbervorsorge:

Heute letzter Tag:

Das perfekte Programm bei dem verregneten Wetter! Besuchen Sie bis Samstag, 13. April den Stand der Goldvorsorge bei der „Lebenslust“ – die Seniorenmesse Österreichs. Natürlich bei freiem Eintritt im Messezentrum Wien (U2 Messe Prater).

Das Team der Goldvorsorge freut sich auf Ihren Besuch am Stand A0714 täglich von 09 – 17 Uhr.


Neu: 2019-04-12:

[11:50] Goldreporter: Gold vor Jahren versteckt: Die spektakulärsten Funde!

[13:20] Der Silberfuchs:
Geschichten von viel gefundenem Silber & Gold sind immer schön zu lesen ... nur den Wert in Dollar, Pfund Sterling oder Euro zu lesen, das klingt für mich mittlerweile befremdlich absurd. Das Gewicht und die Zeit aus der die Funde stammen genügen vollauf.

Die Masse versteht nur die heutigen Währungen.WE.


Neu: 2019-04-08:

[9:00] "Gold ist Geld, und sonst nichts": Was meinte J.P. Morgan?


Neu: 2019-04-05:

[13:50] Der Silberfuchs zu den Gold-Silber-FAQ von heute 12:20 Uhr:

Ich versuche jetzt eine konstruktive Kritik: Bei Gold kostet die 50gTafel deutlich über 50 € mehr als ein Barren gleicher Größe. Bei Silber versenkt man auf die 100gTafel locker den gleichen Betrag (in Prozent auf den Wert sind das dann gerne 40...60 ...) Warum um Himmels Willen soll ich beim Einkauf schon so viel Geld mehr ausgeben? Nach dem Crash wird es auch wieder Buchhaltung geben. Das heißt, man kann dann auch 1/100Gramm handeln, ganz gleich, ob sie von einer Unze Silber oder von einem 100gBarren Gold "abgemacht" werden. Mein Tipp an alle Leser: Konzentrieren Sie sich darauf, möglichst viel an Masse in Gold und Silber beim Einkauf für Ihre Euronen zu bekommen! Kaufen Sie die billigste Standardware, die Sie eben immer gerade bekommen können! (Ich selbst habe alles Kleinzeug erfolgreich aus meinem Lager geworfen und durch Kilobarren (Silber) und ab 1 oz aufwärts bei Gelben ersetzt.)

Ich habe auch einige dieser Goldtafeln, aber mir sind alte Silbermünzen lieber.WE.

[15:30] Leserkommentar-CH:
Ich kann dem Silberfuchs mit seiner Empfehlung für grosse Stückelung nur bedingt folgen. Man sollte für die heisse Phase von mindestens zwei Monaten schon etwas Gold und Silber in kleinerer Stückelung für notwendige Alltagsgeschäfte um das Überleben der Familie zu sichern, bereithalten. Das wird natürlich nicht im mehrfachen Kilobereich beim Silber nötig sein. Ich denke aber, so zwei bis drei Unzen Gold und 50 bis 100 Unzen Silber sollte man in kleineren Münzen oder Barren eingemischt haben. Weitere Anlagen für spätere Investitionen kann man gut in grösseren Stücken lagern. Aber Kartoffeln mit einem Kilobarren Silber kaufen zu gehen, ist erst einmal übertrieben, auch sollten nicht alle wissen, wie viel man wirklich hat. Das weckt Begehrlichkeiten.
Recht hat der Silberfuchs definitiv nit der Aussage, dass man möglichst viel Masse zum geringsten Geld kaufen sollte, also bei der gewünschten Stückelung wie Ein-Unzen-Silbermünzen immer die günstigste wählen, da 1 Unze eben immer eine Unze ist.

Bei kleinen Vermögen sollte man nur kleine Einheiten haben, bei grösseren Vermögen kann man auch grössere Barren dazumischen.WE.


Neu: 2019-04-01:

[9:50] Goldseiten: Infografik: Schmuck im Wandel der Zeiten

[17:00] Der Silberfuchs:
In dem Artikel kann irgendwas nicht stimmen. Dem Weltmarkt an Gold stehen nach meinem Wissen ungefähr jährlich 3300t aus Neuförderung und knapp 1000t aus Recycling zur Verfügung. (Regression aus dem Artikel ergibt eine Summe von 3800t.) Sollten China und Indien wirklich 58% von 3800t p.a. konsumieren, wo bleibt dann noch Gold für Zahnmaterial (dental weltweit wenigstens 100t p.a.), Elektronik (800t p.a.!), Schmuck für den Rest der Welt und die Goldkäufe der Zentralbanken sowie Investitionen von Privat-Anlegern weltweit und für meine 5oz pro Jahr übrig???

Für die Goldpreisdrückung wurde laufend Gold auf den Markt geworfen.WE.


Neu: 2019-03-30:

[13:55] Der Silberfuchs zum Artikel von gestern 18:00 Uhr:

Der Punkt "Berauscht" im Artikel ist falsch. Richtig ist: 20 $ entsprechen 30,09g -- somit 30,09 : 20 = 1,5045g/$ und 1oz (31,1035g : 1,5045 = 20,67 $ für eine Unze und ferner 5000 $ / 20,67 = 241,85 oz an täglicher Förderung. Bestimmt haben die "Journalisten" bei Goldreporter wieder einmal nur abgeschrieben ohne selbst nachzurechnen ...

Es stimmt, der Goldreporter übernimmt meist fremde Texte oder übersetzt sie.WE.


Neu: 2019-03-29:

[18:00] Goldreporter: 15 erstaunliche Fakten zum Gold


Neu: 2019-03-14:

[12:25] Goldreporter: Größter Goldschatz der Seegeschichte geortet?


Neu: 2019-03-10:

[12:45] Goldreporter: Gold-Investment: Darum ist die Vreneli-Münze ein Hit!


Neu: 2019-03-07:

[13:25] Goldreporter: Silber-Vorräte in 21 Jahren erschöpft? Neuer Marktbericht!

[9:00] Goldseiten: Wie sich der Edelmetallbedarf durch Digitalisierung verändert


Neu: 2019-02-27:

[8:35] Goldreporter: Gold ist mehr als eine Versicherung


Neu: 2019-02-25:

[12:25] Goldreporter: Gold fördern im All: Das gibt es zu holen!

Auf der Erde sind die Förderkosten pro Unze schon nur knapp unter dem Unzenpreis. Wie hoch sie wohl im All sein werden?

[12:50] Silberfan:

Dann sind die Unzenpreise hinterm Mond, das kann derzeit niemand bezahlen!

[12:55] Der Bondaffe:

Gold im All fördern? Gute Idee. Aber vielleicht sollte man anstatt mit Gold zuerst mit Hirn anfangen. Hirn ist bekanntlichermaßen auf dieser Welt aus. Obwohl, die Schafe glauben die Geschichte. Ich schlage vor, einen Fonds zu gründen. Also sowas ähnliches wie einen Filmfonds oder Windradfonds oder Airbus380-Fonds. Dann bekommt das Weltall etwas, was es nicht hat. Nämlich Geld.

[14:30] Hier geht es um wissenschaftliche Karriere, nichts anderes.WE.


Neu: 2019-02-23:

[10:10] Goldseiten: 150 Jahre Periodensystem


Neu: 2019-02-22:

[8:30] Gold Switzerland: HISTORISCHE LINIEN: CHINAS GOLD UND MAGINOT

[9:25] Leserkommentar-DE:
Das Gold der ZB ist weg, wir wissen das und dieser Artikel bestätigt uns „all in“ zu gehen, egal ob Gold oder Silber. Dabei, Drin sein ist alles.

Ist so, aber viel Zeit bleibt uns dafür jetzt nicht mehr. Siehe das gestern auf der USA-Seite über JFK jr. Das stammt von einer ganz wichtigen Quelle. Auf der Ramstein Air Base werden die ohnehin hohen Sicherheitsbedingungen inzwischen auf das absolute Extrem angehoben. Es dürfte wohl bald losgehen.WE.

[14:00] Leserkommentar-DE:
in dem auch historisch lesenswerten Artikel steht, dass die Chinesen schmerzlich erfahren mussten (zB 1948, Hyperinflation), dass für schlechte Zeiten angespart werden muss und deshalb heutzutage regelmäßig Gold kaufen. Aber weshalb machen das die Deutschen nicht (wenn auch vielleicht mehr als die anderen Europäer), die haben doch "dank" Währungsreform auch diese Erfahrung gemacht? Alles Gute und danke für die blauen Hinweise auf obiger Seite !!
In dem Artikel heißt es auch "...dann wird kein Gold zu keinem Preis mehr erhältlich sein....". Vielleicht kostet dann eine Unze wirklich 600.000, aber wie funktioniert dann der Austausch / Übergang bei Waren, Gütern, Immobilien?

Eine weitere Quelle mit guten Kontakten, die einige Zeit verstummt war, meldet dass es bald losgehen sollte.WE.

PS: bestimmte, essentielle Dinge wird man dann nur mehr für Gold oder Silber bekommen.


Neu: 2019-02-16:

[10:30] Goldseiten: Olympische Medaillen aus recycelten Metallen


Neu: 2019-02-13:

[13:10] Goldreporter: Bargeld-Feind Rogoff mit kuriosen Aussagen zum Gold


Neu: 2019-02-10:

[14:10] Goldreporter: „Gold-Fieber“: Diese Doku dürfte Goldanleger spalten


Neu: 2019-02-08:

[10:10] Goldreporter: Indien: Gold wird als Wahlgeschenk verteilt


Neu: 2019-02-07:

[13:00] Goldreporter: Investment-Tipp Kurantmünzen: Geld aus Großvaters Zeiten


Neu: 2019-02-05:

[17:15] Der Silberfuchs zu der Frage nach Barrengrößen von gestern

Diese Frage ist mit wenigen Worten und ohne Nebeninformationen ebenfalls schwer zu beantworten. Ferner ist sie in DE durch unterschiedliche Steuersätze (7, volle 19 und Differenzbesteuerung mit 19%) noch komplexer. Auf Steuern möchte ich gar nicht eingehen. Für mich hängt es fast ausschließlich von den Zielen ab, die man hat. Ich selbst strebe an, Silber so billig wie möglich zu bekommen. Das heißt, je größer die Barren, desto geringer der Anteil der Formkosten (Barrenherstellung) je Gramm oder Unze. Beispiel: 1kg Barren kostet 30 €, 5kg Barren 60€ und 15kg 100€ jeweils plus Steuer (nur zur Illustration). Ich empfehle jedoch, die Größe eher vom Ziel (Exitszenario) abhängig zu machen -- Drei Beispiele zum Abschluss: 1.) Ich will das Silber vererben -- kleine bis mittlere Stückelungen, wegen leichterer Fungibilität und Teilbarkeit. 2.) Ich will später direkt MIT SILBER investieren -- kleinste bis kleine Stückelungen -- ich gehe davon aus, dass Silber sich gegen Gold mindestens verzehnfachen wird 1kg Ag dann = 125g Au vom Wert her / Was wollen Sie dafür kaufen, von dem Sie glauben, dass es sooo viiieeel wert sein wird? 3.) Silber bei Überreaktion (Verzehn- oder Verzwölffachung) gegen Gold tauschen -- dann gehen große Stücke. Man kann sich das Gold dann Unzenweise in "kleiner" Stückelung herausgeben lassen. Sorgen Sie hier vor und planen Sie die Stellen wo Sie umtauschen wollen. Ich empfehle den Ihnen den nächst gelegenen der vier großen Edelmetallverarbeiter der Schweiz. PAMP/Metalor/Valcambi/Argor-Heraeus oder hier: http://www.asfcmp.ch/de/our-members Letzter Tipp: Fragen Sie heute schon ab, wie viel Prozent Abschlag vom Börsenpreis (kitco) Sie bei Anlieferung des Silbers haben und welche Aufschläge sodann bei Gold zu bezahlen sind -- bevorzugen Sie die Abrechnung über Gewichtskonten; man kann dann später auch telefonisch (o. Email) arbeiten und muss auch nicht 15kg auf einmal umtauschen ...

Für Alltagsgeschäfte sollten die Einheiten möglichst klein sein. Für Investments können sie auch gross sein.WE.

[20:00] Leserkommentar-CH:
Sehr geschätzter Silberfuchs, herzlichen Dank für Ihre ausführliche Antwort. Ich kann damit eine Entscheidung treffen und andere Leser ev. auch.
Auch Ihnen Herr Eichelburg, vielen vielen Dank für die unermüdliche Arbeit und dass Sie noch durchhalten. Auch wenn sich die irdischen „Schutzengel“ vorübergehend aus dem Staub gemacht haben, es gibt Gott sei Dank noch die für uns unsichtbaren. Die sind wesentlich zuverlässiger!!

Wie lange ich selbst noch weitermache, hängt auch davon ab, was ich von meinen Quellen bekomme. Viele sagen, ich soll zusperren.WE.
 

[16:50] Goldreporter: Gold umgießen, so geht’s!


Neu: 2019-02-04:

[14:15] Der Silberfuchs zum heutigen Eintrag auf Gold FAQ (Gewichtung Gold/Silber):

Wie mein Nick schon sagt, ich selbst bevorzuge Silber, jedoch passt das Gold welches ich besitze noch immer in meine beiden Hosentaschen. Das Silber hingegen schaffe ich mit der Sackkarre kaum mehr weg ... /// Zur ungenauen Frage: Woher will ich wissen, ob 30/70 gut ist, wenn noch nicht einmal dabei steht, ob der Eurogegenwert gemeint ist oder tatsächlich die Masse? Ich warne vor derartigen Verallgemeinerungen "30/70 ist sehr gut" -- der eine Investor hat Platz, der nächste nicht -- der eine Investor kann mit der Volatilität von Silber leben, der nächste nicht ... Und nicht zuletzt, der eine physische Investor hat einfach eine Blockade im KOPF, wenn es um Handelsspanne und vor allem um MwSt auf Silber geht, der andere Investor eben nicht...

[15:40] Leserkommentar-DE:

Der Silberfuchs ist aber streng; wie Cheffe immer sagt: ungefähr richtig reicht schon.

[15:45] Dazu passend: Gold und Silber für 10.000 Dollar im Vergleich!

[16:15] Es ist relativ egal, ob man Gold oder Silber hat. Da ist kürzlich eine Insider-Info hereingekommen, wonach Gold um etwa das 3000-fache steigen wird. Die "kaiserlichen Quellen" gehen von einer noch höheren Steigerung aus. Silber steigt um etwas mehr.WE.

[18:10] Silberfan dazu:

Für den kleinen Geldbeutel: Silbermünzen (z.B. 5 und 10 DM)
Für den mittleren Geldbeutel: s.o. + Bullionmünzen (z.B. Maple Leaf)
Für den größeren Geldbeutel: s.o. + Goldmünzen+Silbermünzbarren
Für die Reichen: s.o. + Goldbarren

[18:15] Der Silberfuchs:

Zum Leser von 15:40: Vielen Dank für das Feedback. Nein, ich wollte nicht pingelig sein. Über Gold rede ich jetzt nicht; es ist besser man hat es (und schweigt). Silber hingegen ist sehr speziell. Hier sollte man dem Investor schon ein paar Fragen stellen. Die wichtigste dieser Fragen habe ich oben gar nicht erwähnt: Ist es möglich, dass Sie in überschaubarer Zeit über Liquidität verfügen MÜSSEN? Falls Ja, dann rate ich regelmäßig, genau dafür Gold vorzuhalten, weil man bei Silber auch mal schnell 20-30% Verlust zwischen An- und Verkauf machen kann.

Ich habe heute Vormittag ein Kilo Silber für nur 450 bugs von einem jungen Burschen nach der Hochzeit angekauft, welches ich den Schwiegereltern vor wenigen Tagen verkauft habe, was jetzt 530 kosten würde ... nur so zur Illustration. Und ich hatte eine Kundin, die vor drei Jahren bei mir gekauft hatte -- sie hat geradeso etwas Gewinn, nach drei Jahren; zum Glück hatte sie in Euro sehr viel mehr Gold...

[18:20] Leserkommentar-CH:

Frage an den Silberfuchs: Ist der Kauf von 15kg Ag-Barren eine sinnvolle Grösse? Au und Ag in Stückelungen von 1g - 1kg sind in grösserer Menge bereits vorhanden.

[18:30] Wenn man reich ist, kann man selbstverständlich auch 15kg Silberbarren kaufen. Ein solcher Barren wird in Zukunft ein richtiges Vermögen sein.WE.


Neu: 2019-02-01:

[8:15] Egon von Greyerz: Wenn Sie Gold verstehen – sind Sie kein Goldbug

[10:00] Krimpartisan:

Alles, was Herr von Greyerz in diesem Artikel schreibt über GOLD schreibt trifft 1:1 genauso für SILBER zu. Das hat er leider vergessen, wir sollten stets daran denken! Momentan mehr denn je, da das (manipulierte) Preis-Verhältnis von Silber zu Gold bei ca. 1:85 liegt. Über den Verlauf von tausenden von Jahren lag dieses immer zwischen 1:8 und 1:15!

[12:10] Leserkommentar-DE:

Als ich mich mit dem Finanzsystem beschäftigte, und das Vergleichsbild der gesamten Schulden der Welt mit dem zu Tage geförderten Gold sah, war mir auf einen Blick klar, daß man nur Gold und Silber halten sollte. Wie sagte Henry Ford einmal."Würden die Leute das Finanzsystem verstehen, wir hätten morgen eine Revolution!" Diese beiden Sachverhalte verstanden, dann ist der nächste Weg zur Bank, der danach ist zum Gold- und Silberhändler.

[12:45] Die Leute verstehen das Finanzsystem nicht, sonst würden sie genau das machen. Dass dieses Finanzsystem einmal untergehen muss, ist klar.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

 

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH