Aus Gold & Silberland

Diese Seite informiert über den Kauf/Verkauf/Markt/Umgang mit Gold & Silber.
Einen mehr theoretischen Einblick bietet dagegen die Seite Dr. Gold. Marktberichte sind in "Goldmarkt".

Neu: 2018-02-08:

[10:45] Goldreporter: Weltweite Gold-Förderung: Kosten steigen, Ausbeute sinkt

[13:30] Der Silberfuchs:

Hier mal drei ganz entscheidende natürliche Kostenhebel der Natur versus (Gold-)Minenbetreiber: 1.) Im Untertagebergbau muss man etwa je 300m mehr Tiefe mit einer Verdoppelung der Kosten rechnen. Das meiste Geld verschlingt hier die "Bewetterung" - Wasser auspumpen, Frischluft zuführen. Im Tagebau dürfte es noch krasser sein, da das taube Gestein an Masse in der 3.Potenz zunimmt, je tiefer ich aufschließen möchte. 2.) Goldgehalt (g/t) - sinkt dieser um 1% steigen die Kosten bei der Aufbereitung des Gesteines um etwa 3% - also auch hier exponentiell ... und 3.) Exploration: Diese Kosten sind bei den Minen in den AISC (all in sustaining costs) noch nicht enthalten. Zusammenfassung: Wir sehen hie möglicherweise bald das natürliche Ende des Geldsystemes, denn wenn kein Gold mehr nachkommt, muss sich die Menschheit um das balgen was schon da ist, (es kommt kein neues Gold hinzu). Bei einem Rohertrag - nach AISC aber noch vor Explorationskosten - von schlimmstenfalls 150$/oz und bestenfalls 600$/oz kann man ganz gut sehen, dass hier bald Schluss sein muss. Auch aus der Natur bekommt das Papiergeld also ordentlich Druck.

Daher sinkt auch derzeit die Goldförderung.


Neu: 2018-01-24:

[13:25] RT: New global gold standard in kilobar may soon be coming

In China etwa ist das der Standard-Barren, nicht 400oz.WE.


Neu: 2018-01-23:

[8:30] SRSrocco: The Market Underestimates The Tremendous Energy Consumption By The Gold Mining Industry


Neu: 2018-01-21:

[10:20] RT: Piraten der Karibik: Europa und die USA profitieren von Edelmetallschmuggel aus Venezuela


Neu: 2018-01-12:

[16:15] In der Schweiz: Goldhändler und Familie als Geiseln genommen – Goldraub im Millionenwert?


Neu: 2018-01-10:

[13:00] Goldreporter: 50-Euro-Goldmünzen der BRD: Das sind die Motive!

[15:35] Der Silberfuchs:
"Die Münzen sind von der Mehrwertsteuer befreit ..." "... das Aufgeld beträgt 19%" Liebe Goldbugs! Lasst Euch nicht von der Bundesbank über den Tisch ziehen. Nur weil eine schwarze Schachtel dabei ist 50€ Aufgeld (je 1/4 oz) zu bezahlen, ist ganz schön fett. Empfehlung: Gebrauchte 100€- Münzen (1/2 oz) kaufen oder gleich zu Barren greifen, dann ist der Spread (die heiße Luft) schon erheblich dünner.

[16:45] Der Bondaffe:
Damit macht man sich in Zukunft keine Freunde beim Umtausch. Wer will schon Goldmünzen eines "abgewirtschafteten und abgemerkelten" Systems als Andenken haben? Nur schnell einschmelzen. Und noch dazu in EURO. Wer will schon an eine Untergangswährung erinnert werden? Bäh! Kurzum, als Geldanlage und Erinnerung an schlechte Zeiten kommt es nur für Systemzombies in Frage.

Das ist neben dem enormen Aufgeld der 2. Nachteil dieser Münze.WE.


Neu: 2018-01-03:

[14:10] Spiegel: Deutsche Börse bunkert 175 Tonnen Gold

Ist deren Goldpapier wirklich voll mit physischem Gold hinterlegt?WE.


Neu: 2018-01-02:

[7:50] Jetzt hat es den Lateiner erwischt: Einbruch und Tresorsprengung bei Pro Aurum Düsseldorf in der Silvesternacht

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

 

© 2006 - 2018 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at