Banken & Versicherungen

Berichte nur über Banken und Versicherungen

Neu: 2017-09-24:

[13:50] ET: Banken in der EU: Weitere Filialschließungen, Stellenabbau und Gebührenerhöhungen erwartet


Neu: 2017-09-02:

[14:20] Bald bei jeder vierten Bank: Negativzinsen: Jetzt müssen auch normale Kunden bluten


Neu: 2017-09-01:

[16:00] WSO: Mehr Vernetzung Cyberwährung: Sechs Großbanken steigen in das wichtigste UBS-Projekt ein


Neu: 2017-08-28:

[18:30] Leserzuschrift-CH zu CS-Personalchef Goerke rast an Ferrari-Challenge

Teueres Hobby des Bankers gibt zu reden – Tausende Jobs verschwinden, oberster Personalmensch zelebriert Reichtum.

Dekadenz im Overall; Die heuchlerische Haifisch-Sekte die den „Code of Conduc“ fordern und über „Ökostrategie“ predigen!

Ja, das sind angestellte Heuchler, aber bald sind sie weg.WE.


Neu: 2017-08-26:

[14:00] Mannheimer-Blog: Schreiben auch Sie einen Boykott-Drohbrief an den deutschen Paypal-Chef: „Politische Zensur steht Ihnen nicht zu!“

Hinter der Sperrung der Paypal-konten stecken linke Polit-Aktivisten und Gesinnungsfaschisten. Diese sind weltweit bestens vernetzt und drohen Finanz-Instituten mit einem medialen Shitstorm (etwa der Art: "Paypal unterstützt Rassisten und Islamhasser”), sollte das betreffende Institut nicht den Willen der Linken erfüllen.

In aller Regel knicken solche Institute umgehend ein. Fürchten sie doch nichts mehr, als öffentlich als Rassisten dargestellt zu werden. So geschah das mit der Münchner Bank von Stürzenberger, mit meiner Bank, und vor kurzem auch bei meinem Paypal-Konto: Es wurde ohne Begründung gesperrt

Das funktioniert nicht nur bei Banken und Zahlungsdienstleistern. Auch generell bei Konzernen. Grundvoraussetzung dafür ist die Angst in diesen Firmen, als Rassist zu gelten, wenn die Wünsche der Linken nicht erfüllt werden.WE.


Neu: 2017-08-25:

[13:35] Handelsblatt: Monte-Paschi-Rettung Italien droht Milliarden-Buchverlust


Neu: 2017-08-22:

[8:30] ET: Mehr als 60 Euro Kontogebühren im Jahr: Stiftung Warentest beklagt teils „absurde“ Bankgebühren


Neu: 2017-08-17:

[8:30] ET: Bausparkassen „plündern“ knapp 2 Milliarden Euro aus Notfallfonds – die eigentlich den Sparern gehören

[13:30] Der Bondaffe:

Ausgerechnet ein Grünen-Finanz-Experte kritisierte die Branche scharf. Da kann man nichts mehr kritisieren, wenn die Branche am Ende ist. Jetzt werden die Notfallfonds geplündert. Das hat seinen Grund: die niedrigen und niedrigsten Zinsen. Auch die Bausparkassen sind eine Branche in Deutschland, die mit der Nullzinspolitik der EZB kaputt gemacht wird. In der Automobilindustrie läuft genau das gleiche. Im Artikel steht es, die Bausparkassen sind eine "schwer angeschlagene Branche". Wenn das bei den Bausparkassen so ist, dann ist das bei den Lebensversicherern nicht anders. Und natürlich bei den Konsumentenbanken wie den Autobanken. Und, und, und. Jede Branche, die von der Nullzins-Politik der EZB direkt tangiert wird, ist am Ende. Und zwar europaweit.

[14:30] Das ist typisch für die Banken: immer den schönen Schein wahren. Wenn eine Bank vor der Pleite ist, dann wird fusioniert oder muss der Staat einspringen.WE.


Neu: 2017-08-14:

[19:20] Leserzuschrift-DE zu Geflutetes Schließfach: Ärger um teure Briefmarken

In Bad Salzdetfurth stößt das Verhalten der Sparkasse auf Unverständnis und Kritik. Das Angebot (50 Euro pro Schließfach A.d.R.) sei kleinlich, sagen Kunden. Man gehe schließlich davon aus, dass die Dinge, die man der Bank anvertraut, auch sicher seien. Wie hoch die Schadenssumme insgesamt ist, konnte die Sparkasse nicht sagen. Was im Schließfach gelagert werde, wisse ausschließlich der Kunde selbst, so die Bank.

Hier in der Gegend war ja ein Hochwasser, und auch die Schließfachanlage der Bank ist abgesoffen, die Kunden bleiben auf dem Schaden sitzen...

[19:55] Leserkommentar-DE:

Tjaa, so ist eben der Weg ALLER Papiere ! Wäre es Metall gewesen...


Neu: 2017-08-12:

[10:25] FMW: HSH Nordbank: Das Schuldendebakel für Hamburg und Schleswig-Holstein wird immer sichtbarer

[9:25] NTV: Abschreibungen auf Kredite: Monte di Paschi verbucht Milliardenminus

[11:50] Alle diese Bankenrettungen sind egal, solange Draghi das Geld dafür druckt oder der Steuerzahler blecht.WE.


Neu: 2017-08-08:

[8:10] Cash: Ende der Banco Popular: EU genehmigt Notverkauf von spanischer Krisenbank

[8:00] Andreas Unterberger: Und sie „retten“ munter weiter …


Neu: 2017-08-07:

[14:45] Guido Grandt: „GEHEIMPLAN aus Brüssel: So soll der STEUERZAHLER die EU-Banken retten!“

[13:45] FMW: „Zäsur“: Erste Sparda Bank kippt um und führt Kontogebühren ein, dank der Negativzinsen der EZB


Neu: 2017-08-02:

[12:20] ET: Stellenabbau: Commerzbank rutscht tief in die roten Zahlen

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

 

 

© 2006 - 2017 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at