Banken & Versicherungen

Berichte nur über Banken und Versicherungen

Neu: 2020-10-05:

[15:00] FMW: Älteste Bank der Welt: Die Sozialisierung der Verluste


Neu: 2020-10-03:

[14:25] FMW: Negativzinsen für Privatkunden: Die dreisteste Bank kommt aus dem Saarland


Neu: 2020-09-23:

[14:15] Leserzuschrift-DE zu Deutsche Bank: Jede fünfte Filiale soll geschlossen werden

Die Zahl der Geschäftsstellen solle so rasch wie möglich von gut 500 auf etwa 400 verringert werden, sagte der Leiter des Privatkundengeschäfts, Gossow, der Nachrichtenagentur Reuters. Zur Begründung hieß es, die Anforderungen an die Beratung und das Filialgeschäft hätten sich durch die Corona-Pandemie weiter verändert. Immer mehr Kunden würden einfache Bankgeschäfte am Computer von zu Hause aus tätigen.

Corona erlaubt einen gewaltigen Rückbau von Service, Dependancen, Filialen und Geschäftsstellen. Die Verschuldung der Unternehmen ist ebenso gewaltig gestiegen, also der Druck, irgendwo zu sparen. Deshalb werden nun alle Kostenquellen durchforstet... und da stechen die coronabedingt leeren Geschäftsstellen jedem ins Auge. Das muss jetzt alles weg, weil die Kunden fehlen und Angst vor Kontakten haben. Die „Konzernstrategie" der DB... die unter anderem den Abbau von insgesamt 18.000 Stellen vorsieht. Die Deutsche Bank konnte früher wegen der intakten erfolgreichen Kfz-Industrie so groß werden, nun schrumpft sie mit dieser zusammen merkelgerecht zusammen auf Coronagröße. Die neue Normalität: Die alte Normalität ist coronazerstört.


Neu: 2020-08-31:

[8:10] Leserzuschrift-DE zu Strafzinsen für Neukunden? Direktbank ING trifft Vorbereitungen

Im Bankenwesen scheint die Marktwirtschaft aufgehoben zu sein. Neukunden bekommen einen Strafzins! Wie lange das gut geht, werden wir sehen.

[8:45] Leserkommentar:

Auch meine Sparkasse hat mir neulich bestätigt dass Neukunden " Strafzinsen " zahlen müssen.

[12:55] Der Mitdenker:

Wer, um Gottes Willen, ist so mit dem Klammersack gepudert, daß er auch nur eine einzige der noch geltenden Währungseinheiten in den nimmersatten Schlund der Bankster wirft ? Ein Girokonto, immer nahe Null, und alles ist gut.

[13:30] Der Bondaffe:

Zum Schluß des Systems wird es richtig ärgerlich. Ich schreibe es immer wieder: Die Zinskomponente im System ist kaputt und funktioniert nicht mehr.

Halten wir fest: Wer sein Konto überzieht, sprich einen Kredit aufnimmt, zahlt einen Minuszins (Sollzins), was einem "Strafzins" gleichkommt. Wer Guthaben auf seinem Konto hat, zahlt einen Negativzins, was ebenfalls einem "Strafzins" gleichkommt.

Dehnen wir es etwas aus: Wer eine Immobilie hat, zahlt in Form einer Steuer wie Grundsteuer ebenfalls einen Straf"zins". Wer ein Auto hat hat, zahlt in Form der KFZ-Steuer ebenfalls einen Straf"zins". Besonderheit: wer die Strafe nicht bezahlt, bekommt Ärger mit dem wahren und richtigen Eigentümer der Sache. Nämlich dem Staat.

Dehnen wir es noch weiter aus: Wer mit einer herkömmlichen Kreditkarte bezahlt, zahlt ebenfalls eine "Strafe" auf den Umsatz. Der Kunde merkt dies aber nicht, weil diese vom Händler bezahlt wird. Der hat dieses aber vorher schon auf den Preis aufgeschlagen. Wer ganz normal zum Einkaufen geht, zahlt ebenfalls "Strafe" in Form von Umsatzsteuer.

Ich habe habe das Wort "Zins" zur Verdeutlichung absichtlich gewählt, denn der "Zins" ist ein "Preis". Nämlich der Preis des Geldes. Übersetzen Sie daher in diesem Betrag das Wort "Zins" durch "Preis". Schon wird es deutlich. Ich habe auch das Wort "Steuer" absichtlich gewählt, denn auch eine Steuer ist eine Strafzahlung in Form eines Preises für materielles Hab und idelles Gut.

Trotzdem, es bleibt dabei: Zinsen und Steuern sind jetzt Preise in Form von "Bestrafung". Da eine "freiheitlich-demokratische Grundordnung" aufbauend auf einem Zinseszins- und Bestrafungssystem langfristig nicht funktionieren kann, müssen am Ende "Strafen" (in Form von Steuern) auf jegliches Hab und Gut her. Dem sind aber Grenzen gesetzt, die Zügel werden "straff" gehalten, die Politiker wollen gewählt werden, daher geht man an die Grenze der Belastbarkeit.

Das "System" bestraft immer, weil es die Menschen in Abhängigkeit halten will. So läuft das. Zurück zum Negativzins auf Guthaben: Wer der Bestrafung durch Negativzinsen entgehen will, hebt einfach sein Geld von der Bank ab. Aber dafür ist der Großteil der Schäflein entweder zu ängstlich, zu faul, zu träge oder zu dumm. Daher werden sie "bestraft".

[13:50] Leserkommentar-DE:

Das mit den Strafzinsen ist doch nur Pille Palle, wer heute ncoh größere Summen bei welchen Strafzinsen eine Relevanz haben auf Bankkonten aht, der wird zu recht bestraft wegen Dummheit. Viel schlimmer sind die indirekten "Strafzinsen2 in Form von Gebühren aller Art völlig unabhängig vom Kontostand. Ganz ohne Konto geht es halt in unserem System nicht, sofern man in irgend einer Weise am Zahlungsverkehr teilnehmen möchte.

Was der noch größere Oberhammer ist, ist die Tatsache, dass die Banken momentan alle AGB-Änderungen verschicken. Hier wird man ausdrücklich darüber informiert, dass man jegliche Veränderung seiner beruflichen Situation, sei es Arbeitsplatzwechsel, Wechsel in die Selbstständigkeit oder gar Arbeitslosigkeit sofort melden muss. Warum die dies wissen wollen, kann sich jeder selbst an den Fingern abzählen.

Sonderkündigungsrechte bzw. deutliche Zinserhöhungen und oder das Verlangen nach mehr Sicherheiten (die sowieso niemand bringen kann) für Baukredite ect. werden vorbereitet und wohl demnächst knallhart umgesetzt werden. Jetzt werden Sie alle welche in Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit gestürzt wurden durch Merkel fertig machen. Demnächst in diesem Kino.

[14:00] Bei vielen Buchungen fallen enorme Spesen an.WE.

[14:15] Krimpartisan:
Zum Leserkommentar 13.50: FERTIG sind sie schon lange! Nur jetzt wird es öffentlich gemacht. Und keiner kann mehr entkommen. Das System ist perfide. Und die Menschheit ist dumm. Wunderbar passende Kombination.


Neu: 2020-08-25:

[16:15] NTV: "Projekt Panther" Wieso wollte Wirecard die Deutsche Bank schlucken?

[19:20] Leserkommentar-DE:
Da klappt selbst mir der Kinnladen runter, und ich hab schon einige Finanzluftschlösser von innen gesehen. Andererseits ein sehr kühnes Husarenstück, DB schlucken und dann um Staatsknete feilschen, dieser Abzockverein ist ja "systemrelevant"... Respekt!

So wollte man die eigenen Betrügerreien besser verstecken.WE.


Neu: 2020-08-24:

[15:30] ET: Moody’s warnt vor hohen Risiken für deutsche Banken wegen Immobilienfinanzierung


Neu: 2020-08-22:

[9:30] Krone: Commerzialbank: Puchers Töchter verloren 800.000 €

„Ich bin am Ende, es tut mir extrem leid. Ich kann nur bei allen Geschädigten um Verzeihung bitten“, soll Pucher bei seiner Vernehmung gesagt haben. Er habe immer gehofft, die Bank durch Patentrechte auf Energiegewinnung aus Abfall zu retten.

Möglicherweise haben ihm die vielen Windräder im Burgenland den Verstand weggeblasen.


Neu: 2020-08-21:

[8:00] Krone: Konkrete Hinweise Commerzialbank: Informant warnte vor 5 Jahren

Üblicherweise habe sich Pucher ein paar Mal im Monat einige 100.000 Euro von einem Schalterbeamten in sein Büro schicken lassen, von wo aus er die Gelder schließlich verteilte.

Dieses Geld war garantiert Schmiergeld. Da wurden alle abgeschmiert, damit sie nichts machen.WE.

[12:20] Der Schachspieler:

Und dauernd auf die FPÖ los gehen, weil sich der Strache ein Eis und Sonstiges wahrscheinlich auf Partei Kosten gekauft hat. Aus diesem Mattersburg- Bank- Verbrechen wird nicht viel rauskommen, weil die Roten und sonstige Systemlinge darin verstrickt sind.

Viele Wähler haben gezeigt: sie missgönnen Politikern (auch Strache) das "unverdiente Eis".


Neu: 2020-08-18:

[8:20] Krone: „Zutiefst zynisch“ Altersdiskriminierung: Wo Senioren draufzahlen

Mehr als 1,7 Millionen Österreicher sind über 65 Jahre alt. Für ihre täglichen Geldgeschäfte sind sie auf Banken angewiesen. Diese machen es ihnen oft nicht leicht: Zuletzt häufen sich Fälle, bei denen Institute Senioren Überziehungsrahmen oder Kreditkarten verwehren.

Die Corona-Krise sollte es euch Bank-Lohnsklaven gezeigt haben: die Pensionen und Renten sind sicherer als eure Gehälter. Sterben könnt ihr auch. Etwa beim vom Arbeitgeber angeordenten Sport.WE.


Neu: 2020-08-17:

[14:00] ET: Umfrage: Kreditanfragen von Firmen in Corona-Krise gestiegen – Banken reagieren zurückhaltend

[14:20] Der Bondaffe:

Bei Durchsicht meiner Bankencharts kann ich nur sagen, daß die europäischen Banken (auch die britischen) schon am Boden liegen. Jetzt kommt Corona. Das ist so, als wenn eine Horde Verrückter weiter und unaufhörlich auf die am Boden liegenden eintritt. Wenn der Staudamm ist China bricht, ist es vorbei mit der Eintreterei. Dann braucht man einen Bestatter.

[16:30] Oder es kommt ein Grossanschlag auf Manhattan. Die Insider sagen schon, man solle in Deckung gehen.WE.


Neu: 2020-08-15:

[8:30] Andreas Unterberger: Die edle Deutsche Bank

Ist sie nicht gut und edel, die Deutsche Bank? Sie beendet weltweit Finanzierungsgeschäfte für den gesamten Bereich Kohleabbau. Auch Ölsand-Projekte werden nicht mehr finanziert. Ebenso gibt es Restriktionen der Bank für Gasprojekte. Mehrere Industriekunden der Banken müssen sogenannte "Diversifizierungspläne" vorlegen.

Solche Grünlinge gibt es in allen Konzernen. Ein sichtbares Zeichen für den Untergang.WE.


Neu: 2020-08-14:

[7:45] Krone: Commerzialbank-Pleite: Jetzt spricht Pucher-Anwalt

Norbert Wess erzählt von seinem Mandanten Martin Pucher. Der war Regionalkaiser. Erfolgreich als Banker wie als Fußballmanager des SV Mattersburg. Schulterklopfer an allen Ecken.

Daher hat er das gemacht. Alle Aufsichtsbehörden haben versagt.WE.


Neu: 2020-08-13:

[13:00] ET: Ex-Wirecard-Manager ließ vermutlich Reisedaten fälschen – BKA veröffentlicht Fahndungsfotos


Neu: 2020-08-10:

[12:45] Krimpartisan zu Volksbank schaltet Geldautomaten im Kreis Paderborn ab

Ziel dieser Maßnahmen sei es laut Volksbank, Menschenleben zu schützen. Damit soll vermieden werden, dass Anwohnerinnen und Anwohner in unmittelbarer Nähe der Geldautomaten durch eine mögliche Sprengung potenziellen Gefahren für Leib und Leben ausgesetzt seien. Grundlage der Auswahl sei eine Risikoanalyse, die von der Volksbank über alle Filialen hinweg durchgeführt wurde.

...um Leib und Leben der Anwohner zu schützen...hahhahahahahaaaa!!! Guter Witz der Volksbank.

[13:35] Leserkommentar-DE:

Da holt also um 23 Uhr noch wer das ganze Geld raus und bringt es vor 6 wieder zurück? Oder wie soll die Schließung sonst von einer Sprengung abhalten?

[13:40] Der Mitdenker:

Für wie blöd halten diese Dummköpfe das Volk? Nach der "Logik" müßten alle Geldautomaten den Betrieb einstellen. Die Wahrheit ist: Menschenleben sind hierzulande 24/365 in Gefahr, und zwar durch Merkels "Gäste". Welchen Unsinn will man uns noch vorsetzen? Die Volksverdummung läuft auf Vollgas, jetzt fehlen nur noch Sedativa im Trinkwasser.

Die wollen ihre Automaten einfach nicht mehr betreuen. Warum sperren sie nicht gleich zu?WE.

[14:30] Schachspieler:
Eigentlich könnte man zum Schutz der Bevölkerung alle Bankomaten schließen. Denn es könnte ja jemanden ein Dachziegel auf den Kopf fallen, ein Blitz einschlagen, ein plötzlicher Sturm Gebäudeteile lösen, ein “Goldstück“-Messerangreifer jemanden abstechen, ein Terror-Amokfahrer von der Leine gelassen werden, ein Hormon- überschüssiger Zugereister eine Frau “beglücken“,......
Der Wahnsinn nimmt kein Ende.

Die wollen einfach Kosten sparen und haben sich eine windige Erklärung einfallen lassen.WE.


Neu: 2020-08-08:

[14:50] OE24: Mattersburg-Bank war schon vor 20 Jahren faktisch pleite

Das Problem ist: diese Bank ist eben nicht "too big to fail".
 

[9:15] Handelsblatt: Accenture-Studie: Bei Kreditausfällen herrscht die Ruhe vor dem Sturm

[10:10] Leserkommentar-DE:

Die stecken auch in Uschis Berateraffäre mit drin: Wikipedia-Link. Interessant, womit sich in diesem Luftgeldsystem Geld scheffeln läßt. Naja, ich kann auch machen, daß Luft stinkt. Und jetzt erklären die uns im nachhinein ihre kranke Welt.

[10:25] Leserkommentar-DE:

Banken & Versicherungen sind "systemrelevant". Sie werden gerettet. Unternehmen nicht! Das Kreditgeldsystem ist eine Verbrechen an der Menschheit; wird aber mit aller Gewalt verteidigt und umgesetzt.

[15:30] Leserkommentar-DE:
Diesmal nicht. Diesmal wird man der Menschheit das Betrugsgeldsystem offenbaren! „Nur wenn die Menschheit erkennt, dass sie durch ein universales, in seinen Ausmaßen schier unvorstellbares Betrugsprogramm unterjocht und auch gemordet wird, kann das teuflische Welt-Bankster-System überwunden werden.“

Dann kommt ein ganz neues Geldsystem mit Goldstandard.WE.


Neu: 2020-08-07:

[16:30] MMNews: Wirecard: Millionenbeträge kurz vor Pleite abgeflossen

Sogar Bankkredite wurden gestohlen.WE.


Neu: 2020-08-06:

[16:00] Leserzuschrift-DE zu Insolvenzen bedrohen Banken

Wenn Insolvenzen weiter aufgeschoben würden, komme es irgendwann zu einer Situation, die nicht mehr beherrschbar sei. Das Außerkraftsetzen der Insolvenzantragspflicht sei wirtschaftsfeindlich und kontraproduktiv. „Eine Verlängerung der Situation ist politisch verantwortungslos“, meint er.

Selbstverständlich hat die Bundesregierung mit dem Aussetzen der Insolvenzpflicht die Büchse der Pandora sperrangelweit geöffnet und damit im Prinzip nur die Länge der Lunte der Crashvorphase festgelegt. Die Börsenzeitung / die Börse sind alarmiert. Man rechnet also mit dem baldigen Crash. Oder wird wieder die Lunte nur einfach verlängert, damit die Fallhöhe optimiert (vervielfacht) wird?

[16:45] Wenn die Firmen kein Geld mehr haben, ist es ohnehin aus.WE.

[19:00] Leserkommentar:

Das war so ziemlich das asozialste was die hohe Politik (das Pack frei nach Siegfried G.) in der letzten Zeit gemacht hat! Wieviel Firmen werden mitgerissen werden von diesen Zombiefirmen aufgrund von offenen Rechnungen und auch Mitarbeitern auf ihren Lohn warten..... aber klar um die Banken ist man besorgt!

Die System-Restlebensdauer ist jetzt wirklich sehr begrenzt.WE:


Neu: 2020-08-05:

[15:20] Focus: Folgen der Pandemie Gesamte Branche in Gefahr: Aufgeschobene Insolvenzen bedrohen Deutschlands Banken

Auch hier sieht man: das baldige Systemende ist jetzt unausweichlich.WE.
 

[9:15] OÖN: Mattersburg-Bank: "Hopsi"-Sparer schauen durch die Finger

Das lässt das Vertrauen in vermeintlich sichere Anlagen wohl schon bei den Kleinsten einbrechen: Im Skandal um die Mattersburger Commerzialbank schauen die jüngsten Sparbuch-Inhaber nämlich durch die Finger.

Das ist ihnen hoffentlich eine Lektion fürs Leben.

[10:00] Der Bondaffe:

Vertraue keiner Bank! Und wenn sie noch "so sicher" tut. Ich sage es gebetsmühlenhaft immer und immer wieder: "Keine Bank ist sicher!"
Hier hat man schön gesehen was passiert, wenn jemand eine Insider-Information hat und vorher noch größere Beträge abhebt um das Geld "in Sicherheit" zu bringen. "Frontrunning" nennt sich das. Eine mögliche Bestrafung durch die Gesetze (wenn überhaupt) ist nicht das Schlimmste. Das Schlimmste ist die Verwerflichkeit des Tuns. Wer dabei öffentlich bekannt wird, der ist vollkommen unten durch. Das hat einen kriminiellen Touch und schadet dem öffentlichen Ruf, zumindest auf der Gefühlsebene. Man ist gebrandmarkt. Frontrunning beim Geldabheben zeigt die volle Panik an.

Das ist immer so. Landeshauptmann Doskozil hat öffentlich gesagt, dass bis zu 10 Mill. Euro kurz vor Schliessung der Bank von Insidern wegtransferiert wurden.WE.

[10:15] Krimpartisan:

Zum blauen Kommentar 10.00: Wenn es noch einen Funken Gerechtigkeit in dieser Welt gäbe, müßten diese 10 Mio. schon längst beschlagnahmt worden sein! Aber ach, ich vergaß. Die ist ja vor 100 Jahren schon abgeschafft worden... ... ...Natürlich wird gar nichts passieren. Aber es ist sowieso egal. Ob vor zwei Wochen weg oder in zwei Wochen.,..wo ist da der Unterschied. Also gibt es vielleicht DOCH noch eine Gerechtigkeit!


Neu: 2020-08-03:

[14:25] Leserzuschrift-AT zu Commerzialbank-Affäre Auffällige Abhebung vor Bank-Schließung

Einem „Kurier“-Bericht zufolge geht es um 1,2 Millionen Euro. Es heißt, dass die Geldabhebung am 14. Juli kurz nach 21.30 Uhr erfolgt sei. Nur zweieinhalb Stunden später ließ die Finanzmarktaufsicht die Bank sperren, wodurch keinerlei Kontobewegungen mehr möglich waren.

Kein Privatmann kann um diese Uhrzeit Geld transferieren!!! - Eindeutig SPÖ-Insider-Handel! Um die Verbrecher zu finden, muss man der Spur des Geldes folgen. - War schon immer so!

Im Dunstkreis der SPÖ wird auch um diese Zeit das Online-Banking wieder aufgesperrt.WE.
 

[13:55] Zürich: Paradeplatz wird zum Paradeplätzli: 21'000 Grossbanken-Jobs weniger als zu besten Zeiten

[13:45] Krimpartisan zu Milliarden an Krediten vom Ausfall bedroht: Eine Bankenkrise lauert - und sie trifft vor allem Sparkassen und Volksbanken

Im Herbst in Ihrer Stadt. Solange die Massenmedien nicht von Unabhängigen übernommen werden hat alles keinerlei Sinn...bitte beachten Sie den Ticker auf Locus und allen Kanälen. Man kann ja gar nicht mehr anders denken. Bald läuft mit Chip-Implantat das Band in jedem Kopf ab. Tag und Nacht! Illusion??? Von wegen.

[14:00] Dieser Artikel kam schon mehrfach in ähnlicher Form. Man muss die Medien übernehmen, damit sie die Wahrheit bringen.WE.
 

[8:05] Finanzen.net: HSBC befürchtet 2020 Kreditausfälle von bis zu 13 Milliarden Dollar

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

 

© 2006 - 2020 by Hartgeld GmbH