Banken & Versicherungen

Berichte nur über Banken und Versicherungen

Neu: 2017-01-18:

[16:15] Bild: Laut Medienberichten bis 90 Prozent Deutsche Bank kürzt drastisch die Boni

Dann geht es dieser Bank wirklich sehr schlecht.
 

[8:30] 7,2 Mrd. Euro: Deutsche Bank einigt sich endgültig in US-Hypothekenstreit


Neu: 2017-01-17:

[12:30] Finanzen100: Stratege Albert Edwards: Italiens Banken zu retten, ist vergeudete Zeit

Im Dezember schnürte die Regierung in Rom ein 20-Milliarden-Euro-Paket, um die angeschlagenen Banken und damit die Ersparnisse der Bürger zu retten. Albert Edwards, Stratege der Société Générale (SocGen), hält das für vergeudete Zeit und Mühe. Seiner Ansicht nach besteht für Italien die einzige Chance darin, die Eurozone zu verlassen.

Ohne Währungsabwertung wird Italiens Wirtschaft sich nicht entscheidend erholen können.


Neu: 2017-01-16:

[8:10] Cash: Wirtschaftsweise: Banken in Europa haben zu wenig Puffer für Krisen


Neu: 2017-01-12:

[13:00] Leserzuschrift-DE zu Deutsche Bank agrees to $7.2 billion mortgage settlement with U.S.

entgegen der Ereignisse im Fall DoJ vs VW gibt es in der Angelegenheit DoJ vs DB bisher keine offizielle Verlautbarung des US-Justizministeriums zur angeblichen Einigung. In einer Erklärung der DB aus dem Dezember 2016 heißt es, daß man eine finale Vereinbarung so zügig wie möglich schliessen wolle.
Es liegt die Vermutung nahe, daß die einseitige Erklärung der DB nur dazu dient, über den Jahresabschluß zu kommen, ohne Staatshilfen beantragen zu müssen. Das DoJ hat wohlweißlich jeden Kommentar zu der Einigung abgelehnt und auch nichts auf der eigenen Homepage veröffenlicht. Das hat die Presse leider nicht davon abgehalten, das DB-Statement zu glauben.
Theoretisch stehen also weiterhin die 14 Mrd USD im Raum. Was sagt der Prüfer dazu (KPMG)?
Wird hier auch noch ein Event warmgehalten???

Wird wohl so sein.
 

[12:30] Spannbauer: Finanzkrise: HSH Nordbank – 8108 Euro pro Steuerzahler


Neu: 2017-01-11:

[10:25] Das wird wohl der Steuerzahler übernehmen: Sanierungsplan für Krisenbank Monte dei Paschi soll bald vorliegen - wohl 8,8 Milliarden Euro frisches Kapital benötigt


Neu: 2017-01-10:

[16:20] 20min: Bank in Deutschland nimmt kein Münz mehr an

[10:25] Cash: Monte Paschi und Minister Padoan sprechen über Sanierung


Neu: 2017-01-07:

[16:05] Standard: Italien: Sieben Banken vernichteten 24 Milliarden Euro

Wie die Kommentare zeigen, sichern sich auch einige Standard-Leser mit Gold ab.
 

[10:10] Leserzuschrift-AT zur Diskussion um Bankschließfächer (gestern):

Hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht. Daher muss Edelmetall und Bargeld an verschiedenen Plätzen aufbewahrt werden. Die Griechen und Zyprioten konnten nach wenigen Wochen wieder ungehindert zu ihren Schließfächern. Hingegen war der freie Zugang zu den Konten wegen der Kapitalverkehrskontrollen versperrt.

[12:15] Ja, das ist der beste Rat bei grösseren EM-Vermögen: verteilt lagern, damit nicht im Ernstfall alles weg ist.WE.

[10:30] Leserkommentar-AT:

Ich möchte ergänzend gern noch kurz folgendes zu bedenken geben. Auf Zypern gab es keinen totalen Systemzusammenbruch/-abbruch. Wenn es zu diesem mit allen Begleiterscheinungen kommt, wird es danach die meisten Bankfilialen (Schließfächer) physisch nicht mehr geben! Siehe Aleppo oder Mossul, wer will da noch etwas wieder abholen. Seid gewarnt und laßt die Finger von Bankschließfächern!

[12:15] Ich denke schon, dass man an die meisten Schliessfächer wieder ran kann, wenn die Banken generell wieder aufsperren.WE.

[11:35] Leserkommentar-DE:

Schon möglich, dass die Kunden nach ein paar Wochen wieder zu Ihren Schließfächern können, nur wer sagt, dass da dann auch noch was vom erhofften Inhalt drin ist?

[12:15] Absolute Sicherheit gibt es leider nicht. Ich selbst habe bei meinen letzten Audits dem Personal erzählt, was kommt und gewarnt, dass ich das Schliessfach unversehrt wieder öffnen möchte, wenn die Banken wieder aufsperren. Sonst gibt es Straflager.WE.

[14:20] Der Analytiker:

Ich meine, dass man natürlich nach 6 Monaten in den Schliessfächern mit viel Glück noch das was drin war findet - aber wahrscheinlicher ist, dass alles weg ist und niemand weiss wohin oder die Steuer hat alles leergeräumt und niemand hat einen Beleg oder der Beleg ist da - aber drauf steht "Konfisziertes illegales Vermögen" - und am Ende muss man noch darauf Steuer zahlen. Deshalb nutze ich Schliessfächer immer nur kurzfristig für noch nicht vergoldete Bestände zB zu Urlaubszeiten.

[18:50] Leserkommentar-DE:

Wenn die linke Kampfpresse den Bankentresor anrät, würde ich davon Abstand nehmen.

[19:00] Die linke Kampfpresse ist völlig unerheblich, denn sie ist nichtswissend. Das sind meist Leute, die aus ihren winzigen Honoraren nichts ansparen können.WE.


Neu: 2017-01-06:

[17:45] Mmnews: Wegen Einbruch-Boom: Bank-Schließfächer werden knapp

[18:55] Leserkommentar-DE:

Als ob dort irgendwelche werthaltigen Einlagen sicher wären, genauso gut können die Einlagerer Ihre Wertgegenstände auch bei mir in der Garage lagern. Für mich ist das in etwa so, als würde man den Einbrechern die Wertgegenstände gleich in deren Rücksack packen.

[19:00] Leserkommentar-AT:

Oder, wenn Dummheit weh täte... wie man dem Staat auch noch die letzten nicht monetären Dinge an den Hals schmeißt. Wer glaubt, nach dem Crash noch ans Bankschließfach zu kommen, bitte unbedingt melden. Ich stelle ihn im Zirkus aus, als Weltsensation!

[19:40] Der Silberfuchs:

Nein, das steigende Risiko ein Opfer von Einbruchdiebstahl zu werden, dürfte nicht die Hauptursache dafür sein, dass Schließfächer bei Banken knapp werden. Ein paar Idioten legen Cash ins Schließfach um es bei Bedarf zur Verfügung zu haben (Bargeldhortung). Das Gros dürften aber neue Käufer von Edelmetallen sein, die jetzt progresiv steigend immer mehr werden und keine Idee haben "wohin mit dem Zeuch?".

[20:00] Etwa 6 Monate nach dem Crash, wenn die Banken wieder aufsperren, dürfte man an die Schliessfächer wieder rankommen.WE.


Neu: 2017-01-04:

[8:15] "Gehört nicht in die Presse": Österreich: EC-Karten-Ausfall ungeklärt


Neu: 2017-01-02:

[15:30] Andreas Unterberger: „Schon wieder“ statt „Nie wieder“


Neu: 2017-01-01:

[11:15] Presse: Alle Bankomatkassen in ganz Österreich lahmgelegt

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

 

 

© 2006 - 2016 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at