Eliten & Politik

Informationen über diverse Eliten und allgemeine Themen der Politik. Landesspezifische Politik-Themen finden Sie auf der jeweiligen Landesseite. Informationen über die neuen Monarchien auf der Seite Monarchie.

Neu: 2019-09-18:

[14:20] Interessante These: Von der Partei der erwachsenen Kleinkinder

[15:05] Der Mitdenker:

Da fällt mir doch Diederich Heßling ein, die Parallelen sind unverkennbar. Wirklich sein sehr erleuchtender Artikel, der das Wesen dieser Grünschädlinge beschreibt. Wahrscheinlich singen sie auch "Freiheit" mit, wenn sie zum Westernhagen-Konzert gehen, dabei wissen sie nicht mal ansatzweise, was das ist. Sie lechzen nach einer Diktatur, so mit Ausgangssperre und Verhaftungen am laufenden Band.

Sie blockieren die Weiterentwicklung unseres Vaterlandes, sind Blockwarttypen, fahren, wie im Artikel auch anklingt, gern 3 Liter Hubraum und mehr und dieser Selbsthaß, dieses Erkennen, in lichten Momenten, daß sie eigentlich Schädlinge sind, bringt sie dazu, letzendlich sich selbst und damit das ganze Volk zu hassen. Daher kommt der Deutschlandhaß und die Droge dagegen sind die Migranten aus fernen Ländern. Und wie wir wissen, hält kein Schuß ewig, darum immer mehr und mehr und mehr - bis alles zerstört ist.

[17:00] Ja, der Artikel ist sehr gut. Kein Wunder, dass ein Grossteil der Grünwähler im öffentlichen Dienst arbeitet.WE.


Neu: 2019-09-17:

[10:00] Zur Grönemeyer-Rede: Die linke Currywurst


Neu: 2019-09-16:

[12:30] Konterrevolution: “Elite” und wir: Die Normativität der sozialen Segregation

[8:50] ET: Leyen: Die „europäische Lebensweise“ wird heute durch „Widersacher Europas“ bedroht

Jene Menschen, die tatsächlich Gegengesellschaften in Europa etablieren, hat sie dabei nicht im Sinn.

[13:30] Leserkommentar-DE:

Das ist die typische Einstellung unserer gewählten Eliten. Wann wird unseren Wählern endlich klar, dass deren "europäische Lebensweisen" nichts mehr mit dem Volke zu tun haben??

[13:35] Leserkommentar-AT:

Sie hat vollkommen Recht. Diese Widersacher sind jene, die in den Regierungen und Brüssel sitzen...

[14:20] Dass nur Erpressbare in solche Positionen kommen, sollte uns klar sein.WE.

[16:30] Leserkommentar-DE:
Diese elendige bösartige Kreatur bezeichnet Patrioten als „Widersacher Europas“ welche die „europäische Lebensweise“ bedrohen und sieht gleichzeitig kulturlose Invasoren welche morden, vergewaltigen, mit Drogen handeln und vieles Schlechtes mehr tun als Bereicherung für die abendländische Gesellschaft. Leyen, warte nur ein Weilchen......

Die muss wohl ihrem Handler gehorchen.WE.


Neu: 2019-09-15:

[12:00] Leserkommentar-DE zu Merkels Tod (gestern):

Ich bin mir mittlerweile sehr sicher, das dies kein Versuchsballon war, sondern nur eine voreilige Bekanntgabe eines zu diesem Zeitpunkt tatsächlich so geplanten Herausnehmens von Merkel aus dem ganzen Geschehen. Merkel sollte sicherlich zu diesem Zeitpunkt in ihr Exil verschwinden dürfen! Dafür haben sie über die ganzen Jahre immer wieder den Blödsinn über die angeblichen Pannenserien bei den Maschinen der Flugbereitschaft inszeniert. In der Schweiz fliegen selbst noch alte Junkers Ju52 aus der letzten Kriegszeit absolut zuverlässig durch die Gegend, aber moderne Airbus sollen permanent defekt sein. Wer glaubt denn so einen ausgemachten Blödsinn?

Für Merkels Herausnahme musste eben nur eine entsprechende Gelegenheit inszeniert werden und daher musste aber auch Merkel eingeweiht gewesen sein. Dies misslang und jetzt weiß sie nicht, wann und wie man sie aus dem Szenario holen wird. Ob sie will oder nicht, sie muß weiter machen und sitzt nun auf glühenden Kohlen!

Auch das wäre möglich. Es wäre möglich, dass der ganze Systemwechsel wieder einmal verschoben wurde. Ich bekomme kein Timing.WE.

[14:00] Leserkommentar vom "Wissenden" zu den Todesmeldungen über Angela Merkel:

Die Todesmeldungen über das Ende von Angela Merkel (richtiger Name Aniela Kazmierczak) könnten eine Warnung an die Kanzlerin gewesen sein: „Machst Du nicht weiter, wie wir es wünschen, dann bist Du weg vom Fenster“. Es gab schon einmal so eine Warnung an sie, durch eine Sixt Autowerbung. Die Botschaft für Frau Merkel lautete damals: „Wir fahren Dich im Cabrio spazieren, wie JFK“.

https://www.jvm.com/media/filer_public_thumbnails/filer_public/f1/ae/f1ae198e-f9ee-4117-ba79-ca6471b91d3e/ganzes_bild_sixt_merkel.jpg__1920x1920_q85_crop_subsampling-2.jpg

Man beachte die Frisur von Frau Merkel rechts im Bild und vergleiche das Ganze mit den Bildern des toten JFK.

https://img-4.linternaute.com/HsEJvOItmYhK_-IYM41Y7VIyBRE=/fit-in/620x/smart/7d1f3e89d0524f5d86294a2be75a3ff6/ccmcms-linternaute/1887997.jpg

Deutlicher kann eine Warnung nicht mehr sein. Die Werbeplakate wurden damals vor Allem in der Nähe des Kanzleramtes aufgehängt. Das Ganze hat man 2013 auch mit George Soros gemacht, als man „versehentlich“ meldete „George Soros, who died XXX at age XXX“

http://www.hurriyetdailynews.com/reuters-accidentally-kills-soros-45225

Auch dies war eine Warnung an Herrn Soros.

Sehr interessante Form der Warnungen.

PS: es könnte sein, dass der Systemwechsel erst im Winter abläuft, wenn die Nahrungsreserven aufgebraucht sind.WE.


Neu: 2019-09-14:

[17:15] PP: Politisch korrekte Barbarei Niedergang der Volksparteien und Links-Ideologie der Großen Transformation

[15:00] Stegner lässt wieder von sich hören: „Die meisten Menschen haben kein Problem damit, dass ihre Gemeinde islamisiert wird“

[14:25] Silberfan zu Snowden will Asyl in Deutschland

Da er nicht aus Afrika oder Syrien stammt und weiß ist, wird er mit Problemen zu rechnen haben, aber unsere Politik kann nicht wissen, ob es vielleicht wieder eine Falle für sie ist...

[15:00] Merkel & co. werden sich an ihm sicher nicht die Finger verbrennen wollen.

PS: da kam heute eine Leserzuschrift aus Frankreich, wonach dort vor etwa einer Woche in einigen Medien Merkels Tod gemeldet wurde. Möglicherweise war das ein Versuchsballon für das Kommende.WE.
 

[11:40] Erkenntnis mit Anlaufzeit: Göring-Eckardt will mehr Vielfalt bei den Grünen: Sind „mehrheitlich eine weiße und arrivierte Partei“


Neu: 2019-09-13:

[13:35] Jouwatch: Kreuzbergs grüne Bezirksbürgermeisterin Herrmann: Angst vorm schwarzen Mann

[12:35] ET: „CO2-Ampel“ für Lebensmittel – Auch die Junge Union setzt auf Verteuerung des Lebens

[13:05] Der Mitdenker:

Die "Junge Union", also die Nachrückkandidaten der derzeitigen Volksverräter, haut natürlich in die gleiche Kerbe. Die CDUSPDFDPDieGrünenDieLinke, einfach SED genannt, können nur zweierlei: Verbieten oder Verteuern. Was sagt dieser Sprechblasenautomat: Fliegen soll für jeden erschwinglich sein? Aber hallo, ich kenne zig Rentner, die kommen so schon nicht über den Monat, die können das Wort "Urlaub" nicht mal buchstabieren, geschweige denn leben. Wissen wir nicht, daß in diesem angeblich so reichem Land, in jeder Schulklasse Kinder sind, wo die Eltern die Summe für die jährliche Klassenfahrt nicht aufbringen können? Kennen wir nicht die Durchschnittslöhne Ost und West - und die der Politdarsteller und ihres Trosses?

Das ganze System ist so verlogen, so bösartig geworden. Herr Denk wird Recht behalten: Sobald die echte Krise beginnt, werden die Suizide in astronomische Höhen schnellen. Für viele ist all das Unrecht nicht mehr zu begreifen. Aber es fällt mir auch das folgende Zitat ein: "Jedes Volk bekommt die Regierung, die es verdient." Wahrheiten tun weh.

[13:10] Der Bondaffe:

Wie das Klima ist auch die "Junge Union" nicht mehr zu retten. Und die übrigen demokratischen Parteien auch nicht. Die Junge Union sagt "Weg mit der Avocado". Vielleicht ist die Idee doch nicht so schlecht. Mein Spezl, der Graf von Kalk, sagt immer: "Her mit der Hirnwurst". Natürlich aus biologischen Anbau. Vielleicht sollten die Vertreter der Jungen Union einmal selbst zum Einkaufen gehen und die geliebte Nanny zu Hause lassen. Bei Betrachtung der Wirklichkeit fällt dann etwas auf. Solange es Discounter gibt wird die Ware (wie gerade Lebensmittel) zwar nicht besser, bleibt aber billig.

[14:00] Dieser Typ wollte wohl wieder in die Medien kommen. Mit solchen Themen geht es gut.WE.


Neu: 2019-09-12:

[14:00] Leserzuschrift-DE zu 112-Peterson: Warum greifen radikale Linke die freie Rede an?

Jeder, der die Meinungsfreiheit unterstützt, unterstützt eben nicht den Status Quo, wenn man es richtig bedenkt.

Wieso radikale Linke? Alle Linken, selbst die konservativen Christen, greifen seit langem die freie Rede an und bezeichnen alles, was von ihrer Gesinnung abweicht, als Hate Speech. Die Linken sind Meinungssoldaten mit ganz klarem Feindbild. Sie kämpfen mit Propaganda und anderen Medienwaffen in einem eingeschliffenen 68-iger System. Sie wollen, dass die Welt links bleibt und wollen alles rechts von ihnen selbst ausmerzen.

Diese linke Antifa gibt es wohl im ganzen Westen, hier in Kanada.WE.
 

[9:35] Leserzuschrift-DE zu Landeschefin in Niedersachsen: Grünen-Frau will Luftballons verbieten

Die Verbotskrieger der Grünen wollen nun den Kindern den letzten Spaß nehmen? Es geht um geschätzt weniger als 0,001 % der Kunststoff-Produktion. Der Ballon soll weg. Die SPD hat da gleich Angst, dass ihre Wohlfühl-Pädagogik darunter leiden könnte und ihr Image bei den nachwachsenden Jüngstsozialisten (letzte übrige Wähler?) leiden könnte und sind deshalb für ein Verbot des Verbots. Köstlich. Das gibt Bürokratie ohne Ende: Woher wissen Besucher aus dem Nachbarort, dass im Kindergarten X oder in Kleinkleckersdorf Süd Ballons verboten sind? Ich warte nun auf die "Aufstiegskarte Ballon", wo die Orte eingetragen sind, wo man noch ungestraft Ballons aufpumpen darf. Oder auf eine Ballonhüllen-Razzia der Polizei in Kleinkleckersdorf Süd bei den bösen Eltern der Kinder, die vergessen hatten, alle Ballons zu konfiszieren.

Und eines Tages nimmt das Jugendamt die Kinder mit, um sie vor den schädlichen Ballon-Einflüssen zu schützen.

[13:20] Leserkommentar-DE:

Wenn die "Herr"schaften der Grünen auch beim Kleinvieh einsparen wollen habe ich einen Vorschlag: Sollen sie sich doch wie früher eine gemeinsame Glasspritze beim Arzt teilen. Dann werden viele 100tsd Spritzen im Jahr eingespart und die Grünen verteilen unter sich die Krankheiten (die Glasspritze wird natürlich nicht mehr desinfiziert - das tötet Bakterien und die haben auch ein Lebensrecht bei den Grüngutmenschen). Kondome werden wiederverwendet, auch das "Blasröhrchen" bei der Polizei und pro Anzahl Grünninnen in einer Straße werden nur noch Leihdildos verteilt damit nicht zu viele gekauft werden...

[13:25] Leserkommentar-AT:

Es ist immer wieder beindruckend, mit welcher Treffergenauigkeit die Grünen die den Staatsbürgen wirklich wichtigen Lebensthemen erfassen. Mit dem längst anstehenden "Luftballon-Irrsinn" haben sie gekonnt wie keine zweite Glaubensgemeinschaft ihre "realpolitische Kompetenz" unter Beweis gestellt! Zumal die Grüninnen bekanntlich Weltmeisterinnen des gelebten Recyclinggedankens sind, darf ich auf folgende "Win-Win-Strategie" verweisen, damit die Kinder dennoch wieder Luftballone in Händen halten dürfen - dieses Mal natürlich politisch völlig korrekt:

Täglich werden im EU-Raum über 50 Mio. Präservative benutzt, und verächtlich entsorgt - und das meist niemals fachgerecht! So bedarf es nur des Inslebenrufens einer neuen Grünumweltinitiative z.B. "rettet das gebrauchte Kondom", oder "dem Präservativ eine zweite Chance". Rasch würden sich begnadete Wellcomeaktivistinnen finden, die sich selbstlos der Recyclingüberzieher annähmen, und diese gekonnt aufbliesen - wobei es ratsam wäre, den Kopf dabei nach unten zu halten...

Alle Verhütungsmittel bleiben sicher erlaubt, schließlich soll die Vermehrung der Einheimischen nicht angefacht werden.

[13:30] Leserkommentar-DE:

Ich mache den ultimativen Vorschlag, dass alle CO2-haltigen Getränke, wie z.B. Bier, Cola, Sprudel usw. usf. nur noch „still“ angeboten werden dürfen oder ganz vom Markt genommen werden. Mal schauen was die großen Biertrinker-Gebiete, wie z.B. Bayern, NRW usw. dazu sagen würden. Das wäre doch im Sinne der links-grün-verschwulten Klientel, wie der Vorschlag der Grünen Niedersachsen-Tante hinsichtlich des Luftballon-Verbotes zeigt. Das geht mir aber nicht weit genug, da es nur Kinder in erster Linie betreffen würde.

Diese Grünen brauchen einfach täglich ein Verbot, damit alle sehen, dass die Grünen noch da sind.WE.


Neu: 2019-09-11:

[10:00] Geolitico: Der unstillbare Hunger des Staates nach Steuern


Neu: 2019-09-10:

[11:30] Beforeitsnews: I Was Sex Trafficked to Joe Biden, Prince Andrew, Epstein and McCain - Jessica Collins (Video)

Um eine Breitenwirkung zu bekommen, müsste soewas in alle grossen Medien.WE.


Neu: 2019-09-09:

[19:15] ET: Lernen Deutsche nur durch Schmerz? Stiftungs-Chef: Linkskurs endet erst mit eingetrübter Konjunktur

Das ist überall so: sobald eine massive Rezession kommt, wird nichts mehr toleriert. Daher muss das System jetzt abgebrochen werden.WE.
 

[17:15] ET: Verbieten ist das neue Regieren – Ausstiege sind die neuen Visionen – Panik ist die neue Vernunft


Neu: 2019-09-08:

[19:25] ET: Juso-Chef Kühnert beklagt „brutalen“ Umgang mit Politikern

Der Umgang mit Nahles in der Partei und der ständige öffentliche Druck habe auch zu seiner Entscheidung beigetragen, sich nicht um den SPD-Vorsitz zu bewerben, sagte der 30-Jährige.

Das ist jetzt auch auf dem Level, auf dem ich es mache, schon hart, und dann muss man sehr genau abwägen, ob man sich diese ganze, krasse Brutalität wirklich zumuten will.“

Ja, der Job ist hart, daher gehen sie meist nach einigen Jahren. Ausser die Merkel. Hr. Kühnert ist gar kein Minister oder soetwas, daher kennt er echte Brutalität nicht.WE.


Neu: 2019-09-05:

[14:00] Silberfan zu Ermittlungen gegen Ex-Nationalspieler Kinderporno-Verdacht: Wie es mit Metzelder jetzt weitergeht, welche Strafe ihm droht

Ich bin noch nicht überzeugt, dass diese Story stimmt, es könnte genauso gut sein, dass Metzelder zu tief im Pädo-Wespennetz gestochert hat, da er selbst gegen Missbrauch gekämpft hat. Warten wir ab wie es weiter geht.

Ich sehe die Sache anders: man hängt einen prominenten Namen raus, um den wirklichen Kinderschändern zu zeigen: ihr könnt auch jederzeit dran sein, gehorcht den Handlern.WE.


Neu: 2019-09-04:

[9:40] Silberfan zu Markus Krall: Die Politik ist das Problem

Nicht nur die Wirtschaft, sondern der Wirtschaftsstandort Deutschland ist in Gefahr. Die Politik löst nicht die Probleme, sondern sie ist das Problem. Markus Krall: „Kaum ein Land in der Welt wird derzeit so schlecht regiert wie Deutschland“.

Im Widerspruch zur verräterischen Aussage des Ex-Grüßaugust: "Die Eliten sind gar nicht das Problem, die Bevölkerungen sind im Moment das Problem".
 

[9:20] Achgut: Akte Weinstein“ (2): Bademantelphobie


Neu: 2019-09-03:

[12:25] ET: Aiwanger (Freie Wähler): Grüne sind „Kifferpartei“ und „Deutschland-Vernichter“

Den Grünen warf er vor, „Großstadt-Ökologen“ zu sein, die vorgäben, für Naturverbundenheit und Umweltkompetenz zu stehen, tatsächlich aber keinerlei Ahnung vom realen Leben in und mit der Natur zu haben. „Die haben häufig noch nie eine echte Sau gesehen, höchstens ein Marzipanschweinchen“, erklärte Aiwanger weiter. Zudem würde die Partei überall dort, wo sie in den Ländern regiere, enttäuschen und ihre eigenen Forderungen nicht umsetzen.

Nur die Union blieb von seiner Kritik verschont, man will ja den Koalitionspartner nicht verscheuchen.

[13:15] Der Mitdenker:

Gar nicht schlecht, was der Herr Aiwanger so sagt. Er hätte noch etwas deutlicher werden können, aber dazu war wohl der Mut nicht da: Diese Partei bzw. viele der Mitglieder lieben Kinder ganz besonders. Sie fahren alle die dicksten Schlitten, vor allem, wenn sie sich unbeobachtet fühlen (es gab da mal, vor einigen Jahren, eine Studie, daß die meisten PKW über 3 Ltr. Hubraum von Grünen gefahren werde ). In Bayern ist doch so gut wie Jeder in einem Schützenverein, wann wurde je darüber gesprochen, daß schon lange, nicht erst seit Habeck, ein Hauptziel der Gründemokratten darin besteht, die legalen Waffenbesitzer zu entwaffen, sprich die Sportwaffen wegzunehmen (in den letzten Wahlprogrammen stand es stets explizit)?

Über die Flutung mit Goldstücken muß ich nicht extra schreiben, es ist hinreichend bekannt, daß diese Volksverräter Deutschland hassen, es gibt zig Zitate. Kurz und gut, Herr Aiwanger, sie sprechen über die verlogenste der Lügenparteien mit angezogener Handbremse, aber jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.

[13:45] Hr. Aiwanger ist ohnehin schon mutig, denn für Kritik an den Grünen gibt es journalistische Dresche.WE.
 

[8:15] MeToo: „Akte Weinstein“ (1): Die Verdrängung der Prostitution


Neu: 2019-09-01:

[15:00] MMnews: Verkehrte Welten

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH