Eliten & Politik

Informationen über diverse Eliten und allgemeine Themen der Politik. Landesspezifische Politik-Themen finden Sie auf der jeweiligen Landesseite. Informationen über die neuen Monarchien auf der Seite Monarchie.

Neu: 2018-12-11:

[19:40] ET: Umwelthilfe-Chef klagt über „Hassmails“ von AfD-Sympathisanten

"Ich habe auch schon Hassmails erhalten", sagte der Chef der Deutschen Umwelthilfe, Jürgen Resch. "Die Absender gehören ganz offensichtlich zum Umfeld der AfD, die Nachrichten sind voller inhaltlicher und grammatikalischer Fehler."

Das Weltbild von Herrn Resch: Wer uns kritisiert, ist rechts. Und wer rechts ist, versteht nichts von Grammatik.
 

[15:35] Mannheimer-Blog: Das Ende der Freiheit. Totengräber Maas, Merkel, Soros, EU, UNO & Konsorten

[15:30] Jouwatch: Nur sozialer Protest erzwingt Veränderungen: Die Lehre der „Gelbwesten“-Bewegung für uns

Denn die bisherige Erfahrung zeigt: Es ist so gut wie ausgeschlossen, dass es Massenwiderstand gegen Migration und/oder Islamisierung geben wird. Dazu ist die „Antirassismus“-Propaganda und der mobilisierbare linke Mob im Bündnis mit den linksliberal-grün dominierten Medien weiterhin ein zu großes Hindernis.

Diese linke Machtkartell gibt es überall. Daher macht man es in Frankreich derzeit so, dass man bei den Gelbwesten-Protesten das Thema Migration kaum anspricht.WE.
 

[15:15] SKB: Comey-Email bestätigt Wahrheitsgehalt von Pizzagate

[15:30] Wenn das nur in so kleinen Medien wie diesem erscheint, ist es leider öffentlich wirkungslos.WE.
 

[11:15] Achgut: Die SPD ist konsequent auf dem falschen Trip read!

Wie wäre es stattdessen mit dieser These: Die SPD hat sich von den eigenen Grundsätzen und Ikonen entfernt. Aus der sprichwörtlichen „Partei der Arbeiter“ wurde eine „Partei der Eliten“. Es war nicht der böse „Neoliberalismus“, der die SPD durchsetzt und ihren Niedergang herbeigeführt hat; es war die „Durchgrünung“ der SPD. Denn sie ist mittlerweile Komplize bei genau der grünen Politik, die dem klassischen SPD-Wähler schadet.

Ein wirklich exzellenter Artikel. Das gilt nicht nur für die SPD, sondern auch für alle anderen sozialdemokratischen Parteien in Westeuropa - falls sie nicht schon untergegangen sind.WE.
 

[8:10] Populismus-Abhandlung: Ein angeblich zu freundliches Büchlein über die Rechts-Popos


Neu: 2018-12-09:

[12:35] Cicero: Der Feind der Freiheit steht heute links

In Frankreich und in halb Europa wächst der Widerstand gegen die Führungszirkel. Aber die parlamentarische Linke geht nicht nur auf Tauchstation, sondern sogar zum Gegenangriff über. Wer die Freiheit verteidigen will, muss umdenken.

Alles Linke muss sich nicht tiefer in ihre zukünftigen Gräber schaufeln.WE.
 

[8:30] Kurier: Timmermanns: "Auch Superreiche sollen Steuern zahlen"

Timmermans wurde beim Parteikongress in Lissabon zum Spitzenkandidaten von Europas Sozialdemokraten gekürt.

Hier sieht man, wie diese Roträsche ticken. Den Timmermans kennen wir als totale Diktator und Migrations-Befürworter.WE.

[10:45] Leserkommentar-DE:
bei dem Thema "auch die Superreichen" sollen steuern zahlen, anderer Meinung. Das hat mit rechts, oder links wenig zu tun. Die Gerechtigkeit ist weder links, noch rechts. Entweder zahlen alle steuern, oder niemand. Auch die Monarchien könnten ohne die Steuer nicht existieren. Die Straßen müssen repariert/erneuert werden, die Schulen, die Polizei und die Armee betrieben werden...

Nur sind in den echten Monarchien die Steuern viel niedriger, weil sie Nachtwächterstaaten sind. Die Politiker machen die Steuern so hoch - für ihren Stimmenkauf.WE.

[12:35] Ramstein-Beobachter:
Grundsätzlich gebe ich dem Kommentator von 10.45 Uhr recht. Wenn die Superreichen 10 Jahre lang, jährlich 5% Steuern auf ihr Einkommen zahlen würden, könnten die Steuern für den Rest ebenfalls auf 5% gesenkt werden. Armut wäre dann kein Thema mehr.
Wenn aber Steuervorschläge von einem kommen, der vom europäischen Steuerzahler alimentiert wird, selbst keine Steuern auf sein Abgeordneteneinkommen zahlen muss und sich mit allerlei steuerbefreiten Zulagen den Sack vollmacht, hat das ein Geschmäckle.

Die Superreichen erwischt man kaum, weil diese in Steuerparadiese ziehen können. Nur die Masse ist ortsfest und kann daher fast beliebig besteuert werden.WE.

[17:00] Der Silberfuchs zum Kommentar von 10:45 Uhr und zum Ramstein-Beobachter:

Zunächst ein Zitat des ersten Kommentatoren: "Die Gerechtigkeit ist weder links, noch rechts." Das mag sein. Aber das Wort ist von den Linken gekapert worden und meinem Meinung nach genauso negativ belegt wie "Demokratie." Wann immer "Gerechtigkeit" angestrebt wurde, kam in den letzten 50 Jahren eine Mehrbesteuerung der breiten Masse heraus. Und es konnte auch niemals etwas anderes dabei herauskommen.

Warum ist das so? Dazu ein Zahlenbeispiel -- zuvor jedoch eine Begriffstrennung: Reich ist nicht, wer viel (sehr viel) verdient (Einkommen), sondern wer Real-Vermögen besitzt UND viel verdient, jedenfalls sehr viel mehr als er ausgibt/konsumiert. Letztere Menschen haben meist mehrere, teilweise sehr hohe Einkommen aus gewöhnlicher Geschäftstätigkeit UND aus dem Vermögen (Zinsen, Dividenden, Mieteinnahmen, Pachteinnahmen, anderweitiger Cashflow z.B. aus Ernten). Diese Einkünfte werden zudem oft weltweit erzielt. (Wer z.B. in Panama eine Holzplantage besitzt, muss einen Teufel tun und diese in seiner hiesigen Steuererklärung angeben.)

Hat man dann so ab 10 Mio. Euro aufwärts angesammelt, womit mindestens ein monatliches Einkommen von 50.000 Euro (das sind nur 6% p.a.) einher geht, kann man sich aussuchen, in welchem Land man seine Steuern zahlt. Es genügt, sich hier bei den Behörden abzumelden und sich dann höchstens 180 in Deutschland aufzuhalten. Das kann man dann noch perfektionieren, indem man sich in zwei oder drei Ländern einen Zweitwohnsitz schafft und man dort jeweils nur auf die in diesen Ländern erzielten Einkünfte (wenigstens teilweise) Steuern zahlt.

Wirklich hoch besteuern kann man eigentlich nur die Ortsfesten.WE.


Neu: 2018-12-08:

[17:30] ET: Die Wohlstandsfalle (Teil 1)


Neu: 2018-12-07:

[14:00] Geolitico: UN als antidemokratische Weltmacht

[8:40] Von Mises Institut: Zehn Gründe, weshalb Regierungen versagen

[9:40] Der Mitdenker:

Da fehlen noch 4 Gründe, zumindest bei den hiesigen Demokratten:

11. Gier: Es ist bekannt, daß unsere Politverbrecher gern mal 10 oder 20.000 Euro, für einen 1- bis 2stündigen Vortrag nehmen, denn sonst würden sie, bei dem bescheidenen Salär, was es als MdB gibt, oder als Minister, am Hungertuch nagen.

12. Verachtung für das blöde Volk, von dem sie fett leben. Wir wissen doch, alle Menschen sind gleich und manche etwas gleicher. Manchmal rutscht es raus, wenn ich da z.B. an Pack-Sigi denke ...

13. Erpreßbarkeit: Da sie alle so viele Leichen im Keller haben ( z.B. Stasiangehörigkeit, Kinderf... ), daß ein Keller nicht reicht, versagen sie noch mehr, weil sie nur noch Befehle ausführen. Und die, die die Befehle geben, sind das Allerübelste, was die Menschheit hervorgebracht hat.

14. Demokrattenanzahl viel zu groß: Einfach lächerlich, diese riesige Schwatzbude, die unendliche Summen verschlingt und Jeder meint, er ist wichtig. Die Hinterbänkler wissen genau, ein paar Jahre durchhalten, dann kommen sie vor Lachen nicht mehr in den Schlaf. Und wer ist da, wenn gelabert wird ? Irgenwelche 20 oder 30%, derweil wird anderswo abgefaßt, s. Punkt 11.

[12:30] Die Demokrattie ist einfach die teuerste Regierungsform die es gibt. Man könnte sicher noch mehr Gründe finden.WE.
 

[7:30] Andreas Unterberger: Doppeltes Waterloo: für Klimapanik und für Elitenpolitik

Die Volkswut auf alles Grüne dürfte schon gross genug sein.WE.


Neu: 2018-12-06:

[15:20] BTO: Gilets Jaunes: Symbol für das was falsch läuft in Frankreich und anderswo

„At the center are the winners of globalization who work in finance, media, knowledge-based companies, universities and the government.(...) „Next sits a “collar” on the outer region of the city where immigrants live in subsidized dwellings and act as effective indentured labor pool for those of the inner circle, working as babysitters, cooks, domestic helpers, waiters and Uber drivers.(...) „Further out is the third circle which contains the rump of the French population. This is home to about half of the French population, and it is this group that has dominated protests in recent weeks.“

Diese 3-Zonen-Theorie ist recht interessant, aber nicht ganz auf jedes westeuropäische Land umlegbar.


Neu: 2018-12-05:

[19:50] ET: Die Autokratie: Eine unkontrollierbare Regierung ist keine Demokratie mehr

[15:55] Leserzuschrift zu Verfassungsschutz warnt: Viele Menschen haben „Wut und Hass“ auf die Politik

Die Wucht der Proteste hat sowohl Sicherheitsbehörden als auch viele Politiker sichtlich überrascht. Doch statt die Menschen zu beruhigen und auf ihre Ängste einzugehen...

Das hätte ich nun nicht gedacht. Wo wir doch so viele unbeschreiblich großartige Politiker haben. (Ironie off)

Es wird wieder von den "Ängsten" der "Menschen" geschrieben. Politiker, die davon reden, die "Ängste der Menschen ernstzunehmen", verweigern jegliche inhaltliche Debatte und sprechen den Bürgern die politische Urteilsfähigkeit ab (nach dem Motto: wer Ängste hat, muss zur Therapie).
 

[13:30] Leserzuschrift-DE zu „Forbes“ kürt Merkel erneut zur mächtigsten Frau des Jahres

Sie ist also offiziell die GrömäFaZ ... größtmächtigste Frau aller Zeiten ... wohl als Dankeschön für die Verdienste um den brav installierten Migrationspakt und die schnelle Umvolkung Europas.

Die bei Forbes wissen wohl nicht, dass Merkel eine Marionette ihrer Handler ist.WE.
 

[11:15] GelbesForum: Merkel, Macron, der Gipfel und die Gelbwesten


Neu: 2018-12-04:

[20:00] ET: Die Elite weiß nicht, wie normale Menschen fühlen

Das stimmt und ist so gewollt.WE.
 

[14:15] Der Bondaffe zu Arnold Schwarzenegger bläst zum "Umwelt-Kreuzzug" gegen Klimapolitik von Donald Trump

Ich möchte bloß wissen, wo DER den meisten Dreck am Stecken hat? Was hat Arnie Schwarzenegger zu verbergen, daß er so los brüllt?

Man kann annehmen, dass er erpressbar ist. Vielleicht will er auch einen Friedensnobelpreis wie sein Vorgänger Al Gore?WE.

[18:30] Leserkommentar-AT:
Laut einschlägiger Literatur ist er Mitglied des Bohemian Grove, ein Kinderschänderverein der obersten Ebene. Seht Euch bitte nur das Foto im vom Bondaffen verlinkten Artikel an. Der Teufel höchstpersönlich... Der fürchtet sich mit Sicherheit auch vor der Verhaftungswelle.

Wahrscheinlich ist es so.WE.
 

[12:30] Achgut: Sie reden vom Ende der Welt, wir vom Ende des Monats

Nach dem Brexit erklärte die Politik vollmundig: „Wir haben verstanden!“ Hat sie das tatsächlich? Hat sie verstanden, was die „just about managing (Jams)“ umtreibt? Menschen, bei denen am Ende des Geldes noch eine Menge Monat übrig ist, für die es eine Katastrophe ist, wenn die Waschmaschine kaputt ist oder gar etwas am Auto, so dass man nicht mehr zur Arbeit kommt. Wohlgemerkt, es sind Menschen, die tagtäglich hart arbeiten. Viele von ihnen leben nicht mehr in London, das etwas für die „posh people“ ist, die Milliardäre aller Herren Länder oder die Finanzgurus der City. Für normale Briten ist London kein bezahlbares Pflaster mehr und es ist mittlerweile sogar für viele, die es sich leisten könnten, nicht mehr attraktiv.

Viele, die die Funktionseliten ablehnen, haben sie aber selbst gewählt.

Die Ironie der Geschichte: Es mag sein, dass die Bürger Europas sich nie näher waren als jetzt in der gemeinsamen Ablehnung der Politik.

[13:15] Dieser Satz ist der Wichtigste im Artikel. Um das geht es: die Volkswut auf die Demokratten richtig aufzuheizen. Die gelben Westen waren auch ein Element dazu. Es kommt noch viel mehr, etwa Aufdeckungen.WE.
 

[10:00] ET: Wenn Palmer in Berlin ankommt, denke er: „Vorsicht, Sie verlassen den funktionierenden Teil Deutschlands“

Tübingens Oberbürgermeister Boris Palmer hat seine kritische Haltung in Fragen von Zuwanderung und Kriminalität mit dem Wunsch erklärt, keine Berliner Verhältnisse in seiner Heimat zu wollen. (...) Es klappe einfach gar nichts in dieser Stadt. „Ich komme mit dieser Mischung aus Kriminalität, Drogenhandel und bitterer Armut auf der Straße als spießbürgerliche, baden-württembergische Grünen-Pflanze schlicht nicht klar. Ich will diese Verhältnisse in Tübingen nicht.“

Er gibt damit zu, dass ein grünes Idyll eigentlich nur ohne Multikulti funktioniert.

[10:20] Krimpartisan:

Zum blauen Kommentar: Irrtum! Ein grünes Idyll kann und wird niemals und nirgends funktionieren. Das hat mit Multikulti nicht das geringste zu tun. Außer dass Multikulti per se kriminell und menschenfeindlich ist, weil Wenige daran Milliarden verdienen!!! Und der kleine Mann es ausbaden muß.

Gemeint war ein sicheres Zusammenleben in einem Viertel voller Umweltschützer, Radfahrer & Co.

[10:25] Leserkommentar-DE zum blauen Kommentar von 10 Uhr:

Treffend zusammengefasst! Die Grünen kapieren langsam auch, dass zum Grünsein eine Menge Wohlstand gehört ... ohne Kunstdünger wächst alles langsamer, kleiner und schäbiger ... die Klimaziele würden erfordern, dass man den Verkehr minimiert, aber gerade die Migranten setzen neue Maßstäbe in den Kilometerleistungen bei ihren Schlepperfahrten, oft flüchten und urlauben sie über tausende Kilometer hinweg! Die Grünen-Ideologie ist maßgeblich auf Friedens-, Harmonie- und Langsamkeitsgedanken aufgebaut. Die Migranten hingegen bringen Impulsivität, Schnelligkeit (Ad-Hoc-Bedrohungen), Drogen, Kriminalität, Unfrieden, Disharmonie (kulturelle Konflikte) und Angriffslustigkeit. Auch Konflikte in Kindetgarten und Schule. Die grüne Idylle: passé!!!

[12:30] Hr. Palmer ist inzwischen in der falschen Partei. Es sollen jetzt Aufdeckungen über das heutige System und dessen Systemlinge kommen, die den Leuten "die Köpfe zerreissen" sollen, so die kaiserlichen Quellen. Wie man das in die grossen Medien bekommt, weiss ich aber nicht. Vermutlich um den Jahreswechsel kommen dann "die harten Sachen".WE.

[12:40] Leserkommentar-DE:

Der Herr Palmer will wohl der erste Wendehals werden? Der war der erste, der sich schon 2015 für die Enteignung leerstehenden Wohnraums zu Gunsten von Flüchtilanten ausgesprochen hat. Hinweg mit solchem Geschmeiß! Immer wenn solche Grünlinge ihr dummes Maul aufreissen, fällt mir das Essen aus meinem Gesicht. Diese verlogene Bande fährt mit alten Diesel T3 nach Marokko zum Einkaufen. Was kaufen die da? Gras, zum weiterverticken.
 

[9:50] Geolitico: Die Denunzianten von Chemnitz

[9:40] ET: Brasiliens Außenminister erklärt: Die „menschengemachte Erderwärmung“ ist ein marxistisches Machtinstrument

[14:35] Krimpartisan:
Siehe mein Kommentar von gestern morgen 9.10...Ab jetzt darf und muß man es offen und öffentlich verkünden: den größten Betrug der Menschheitsgeschichte!!! Jeder von uns sollte es täglich und immer wieder tun!!!
Verschrottet endlich die Klimabündnisgemeinde-Schilder an den Ortseingängen!!! Oder lebt ihr in Schilda???

Der Klimaschwindel ist eines der wichtigsten Elemente beim Systemwechsel. Wie es enden wird, steht in meinem vorigen Artikel.WE.


Neu: 2018-12-03:

[14:40] Staatsstreich: Zu den AGW-Klimawandel-Wachlern des Alten Kontinents

[14:25] Silberfan zu Merkel reist zu Trauerfeier für Präsident Bush

Da ist die nächste Möglichkeit für eine Flucht, wenn der Satansclub zusammentrifft oder für Verhaftungen? Es gibt wieder Gerüchte dass G.H.W.Bush hingerichtet wurde. Am Mittwoch ist die Trauerfeier und Merkel muss wieder dabei sein.

Q schreibt dazu:
https://twitter.com/StormIsUponUs/status/1067076628050669568
Re: GHWB USSS code name re: Timber wolf
The grey wolf (Canis lupus; also known as timber wolf) shares a common ancestry with the domestic dog.
State funeral next week.
Coincidence?
Q

Da kann man ja wieder ein Merkel-Double schicken. Ja, man könnte viele von diesen Typen verhaften. Über die Bush-Familie soll es eigenartige Hintergründe geben.WE.

[15:00] Leserkommentar-DE zu In Memoriam: George H. Scherff Jr. aka George HW Bush Sr.

"Otto Skorzeny behauptete, die wahre Identität von George H.W. Bush war "George H. Scherff, jr."

Soetwas wurde uns heute von einer neuen Quelle zugetragen und noch viel mehr.WE.
 

[13:30] Salesman: "Fast eine Tonne CO2 erzeugt": SPD empört über Heli-Flug von Kretschmann

Umso kurioser wirkt es, dass der grüne Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, via Helikopter zu einer Wanderung in einem Naturschutzgebiet geflogen ist. (...) Das Staatsministerium erklärte Kretschmanns Verkehrsmittelwahl so: „Aufgrund des engen Terminkalenders des Ministerpräsidenten wäre der Termin in Bad Wurzach an diesem Tag bei Nutzung anderer Verkehrsmittel nicht möglich gewesen.“

Wasser predigen, Wein saufen!

Vielleicht wollte er nicht mit dem Zug fahren, weil er Angst vor diversen "Männerhorden" am Bahnhof bzw. in den Zügen hat. Man sagt ja, diese wären "das Gefährlichste, was die menschliche Evolution hervorgebracht hat".
 

[9:50] Achgut: Kattowitz: Das Erdsystem steuern? Welche Hybris!

[13:25] Der Mitdenker:

Vorhin kamen, als ich mit dem Auto unterwegs war, die stündlichen Lügen, denen man nicht entgehen kann, es sei denn, man macht das Radio aus (was ich auch schon, vor allem bei Wiederholung, gemacht habe). Natürlich wurde über Kattowitz gelabert und diese eine Ministerin kam zu Wort und bekam fast einen Herzkaspar vor Freude, als sie verkündete, daß Deutschistan zu den wenigen Staaten gehört, die demnächst aus Atomkraft UND Kohle aussteigen. Bald wäre ich gegen den Baum gefahren. Wie kann man so verlogen sein ?

Diese Volksverräterin glaubt also daran, daß wir den Energiebedarf mit Windmühlen decken ? Oder soll das abendliche Trampeln, auf dem Generator-Heimtrainer, Pflicht für alle zwischen 10 und 90 werden, überwacht durch den großen Bruder? Man muß nicht Physik studiert haben, um diese bösartige Falschinformation zu erkennen, aber die schulterschlüssige Journaille entblödet sich nicht, den Schwachsinn zu bringen.

[14:00] Hier sieht man sehr gut, welche Unbrauchbaren heute Ministerämter bekommen. Die Journaille ist genauso blöd.WE.

[14:00] Der Stratege zum Mitdenker:

Hier kam heute im Radio, dass "einschneidende Maßnahmen" in Kattowitz beschlossen werden müssten, denn nur so, würde sich die "Menschheit als Ganzes retten". Ferner sei man erfreut, dass die "Klimaskeptiker zusehend ins Hintertreffen geraten". Das wird schon den ganzen Morgen immer wieder gesendet, ich war heute Vormittag mit dem Auto unterwegs und dort kam dieser Müll ständig im Radio.

Mein Fazit daraus: die sibirischen Gulags reichen als Strafe nicht aus, für die Verbrechen, die diese Mischpoke begangen hat und nach wie vor begeht.

Die Religiösen bei ihrem Klima-Hochamt. Sie kommen alle dran, wenn auch nicht alle in Sibirien.WE.

[15:00] Der Silberfuchs:
"... wenn auch nicht alle in Sibirien." Gute Idee! Vielleicht sollte man auch darüber nachdenken, einige Flächen in den Wüsten von Afrika oder Mittelasien zu pachten, zum Bausand sieben (händisch natürlich) und Natursteine behauen, um diese weltweit als Straßenpflaster verwenden zu können.
 

[7:40] Focus: Fast 200 Staaten nehmen teil "Leben wird dann unmöglich sein": Warum der Klimagipfel in Kattowiz so wichtig ist

Der jährliche Gipfel der Abergläubigen findet wieder einmal statt. Sie fliegen natürlich mit dem Privatjet ein.WE.

Nur der nicht: Mit VdB zum Klimagipfel: Eine Zugfahrt mit Hindernissen

[9:10] Krimpartisan:

Eine irre Menschheit, die an so etwas wie den menschengemachten Klimawandel glaubt. Glaubt ihr Idioten auch, daß ihr das Weltall mit Milliarden von Sonnensystemen beeinflußt!? Ja, das glaubt ihr Irren sicher!


Neu: 2018-12-02:

[16:20] MB: Linke Politik: Nichts außer Schulden machen

[9:00] Leserkommentar-DE: Zu dem Post gestern von 18:30 , zu was die Leibwächter Pistolen haben.

Grundsätzlich haben bei vielen der Spitzenpolitiker die Leibwächter inzwischen eine ganz andere Funktion als man denkt. Nämlich eine Aufpasserfunktion, daß die zu "beschützende Person" nicht untertaucht oder sonst eine Scheiße macht. Denn die Prozesse 2019 möchte man mit vorhandenen, lebenden Persönlichkeiten durchführen. Man kann es auch so sehen: Manche befinden sich in einer art offenem Vollzug anstatt mit El. Fußfessel mit sogenannten Leibwächtern.

Das kann durchaus so sein.WE.
 

[8:10] Andreas Unterberger: Das Armutsgewäsch von Rot und Grün ist lächerlich

Ja, rottet den Sozialismus aus und stellt die Sozialisten vor die Tribunale von Nürnberg 2.0.WE.


Neu: 2018-12-01:

[19:45] ET: Wie kommunistische Lügen den Westen verwirren

[17:40] ET: G20-Gipfel ringt um Abschlusserklärung

[10:05] ET: Merkel steigt mit Verspätung in das Programm des G20-Gipfels ein

[10:45] Wenn man sich die Bilder ansieht, dann kommen einem Zweifel, ob das die echte Merkel ist. Hat man ein Double nach Argentinien geschickt? Nachdem ein Double keine Politik manchen muss, kann es ruhig zu spät kommen. Dazu die Reportagen aus dem Iberia-Flugzeug. Das ist alles sehr verdächtig.WE.

[12:30] Der Jurist:

Ich denke, das war die echte Merkel im Flugzeug. Denkt mal nach: Wie macht man einem machtbesessenen Menschen wie Merkel klar, dass er nicht einfach so reisen kann, wie er will? Und dann gibt es noch Dutzende Fotos, die sie im Linienflieger zeigen. Soll heißen: "Du wirst überall erkannt. Verstecken zwecklos." Tic, toc... (Du entgehst den Tribunalen nicht.) Wie zeigt man vor aller Augen, dass sich die Welt auch ohne Anwesenheit des treudoofsten Vertreters des Europäischen Sozialismus' weiterdreht? Warum ist der zweite Regierungs-Jet (16+02) nicht eingesprungen? Wie peinlich wäre es gewesen, wenn man den auch "gestoppt" hätte? Für alle, denen der Systemwechsel zu langsam geht: Das war ein (weiterer) eleganter Tritt in die Nüsse der Kabale.

[13:00] Da wäre ich mir nicht so sicher, aber vielleicht hat der Jurist Spezialwissen. Dass die Merkel Angst vor dem Volk hat, zeigen ihre öffentlichen Auftritte.WE.

[12:45] Krimpartisan:

"Laut Flosdorff stand zwar eine Ersatzmaschine in Berlin bereit, allerdings konnte diese nicht eingesetzt werden, weil durch den Zwischenstopp in Köln-Bonn die maximal erlaubten Dienstzeiten der Crew überschritten worden wären."

Möge unser Herrgott verhüten, daß die BRD jemals in einen Krieg verwickelt werden könnte...das würde aufgrund der maximalen Dienstzeiten aber zu einem Chaos führen...! Mir tun nachträglich die Millionen Deutschen Soldaten und Offiziere leid, die das Deutsche Volk in den letzten Kriegen verteidigt haben!!!

[13:00] Die haben sicher mehrere Crews an Bord, die sich abwechseln.WE.

[12:50] Leserkommentar-DE:

Zum Kommentar um 10.45 von WE: Man sollte an Bilder von den Fingern von der Person (Merkel?) rankommen. Das wäre ein ziemlich eindeutiger Nachweis, da kaum jemand seine Fingernägel bis zum Ansatz wegkaut.

[12:55] Der Pirat zu Nach Panne an Regierungs-Airbus So erlebte Merkels Sitznachbar den Argentinien-Flug

Der Sitznachbar von Merkel ist aktuell in jedem Medium (siehe zB hier). Die Verbreitung dieser Nachricht wird mir jetzt zu offensichtlich. Es soll wohl jeder wissen, dass Merkel in Argentinien ist. Werden wir darauf vorbereitet, dass sie nicht wieder nach Europa zurückkommt!? Wir dürfen nicht vergessen, dass sie auch per Linienflug wieder zurück muss! Sollten wir jetzt den Crash sehen, wird man Merkels Abwesenheit wegen der Einstellung des Flugverkehrs rechtfertigen. Perfekte Exilplanung, wenn es so wäre!

Wir werden es bald wissen. 

Mir erscheint es auch suspekt. Alle sollen wissen, dass Merkel angeblich in diesem Flieger und jetzt in Argentinien ist. Das stinkt stark nach Ablenkung.WE.

[13:15] Der Preusse zum Juristen:

Soll das heißen, man lässt Merkel nicht flüchten ???? Ich persönlich habe nie daran geglaubt, das man die so einfach abhauen lässt und das habe ich schon sehr oft geschrieben. Das vom Juristen lässt mein Herz gleich wieder höher schlagen.

Ich denke, man lässt sie flüchten, sonst hätte man das grosse Theater nicht gemacht. Falls sie wirklich in Argentinien ist, ist es zu ihren Exilen nicht weit.WE.

[16:00] Der Bondaffe zu Merkel steigt mit Verspätung in das Programm des G20-Gipfels ein

Das Video anschauen, bei 0'06'' will Merkel aus ihrer Sicht nach rechts abschwenken. Sie geht nicht geradeaus, weil Sie nicht von der wichtigsten argentinischen Person empfangen wird. Da sie ihn (vermeintlich) nicht erkannt, dreht sie rechts weg. Allerdings macht das keinen Sinn, warum stehen vier Personen vor ihr sonst da? Die sollte sich doch mit Protokollen auskennen? Warum geht sie nicht geradeaus.

Später führt man AM dann aber nach links weg. Etwas auffällig dieses Verhalten, allerdings ohne Bewertung meinerseits.

Das ist nicht die echte Merkel. Ich habe es etwas herumgereicht, man ist auch dieser Meinung. Die echte Merkel dürfte bereits im Exil sein. Hier sehen wir sehr wahrscheinlich ein Double. Sonst hätte man das ganze Anflugs-Theater nicht gemacht.WE.

[18:30 Der Jurist: Antwort an den Preussen:

Sagen wir mal so: Was wäre ein Systemwechsel, der nichts weniger zum Ziel hat, als die globale Ausrottung des Sozialismus, wenn man die Verantwortlichen einfach entkommen ließe und nicht ihrer (naturrechtlich!) angemessenen Strafe zuführen würde?
Das wäre doch eine große Enttäuschung. Ich denke nicht, dass die "neuen Leader" ihre Völker enttäuschen werden. It's Showtime.

Auf das Showtime gibt es gleich wieder die Kaiserhymne: 2016_11_27 Vienna 3 - Kaiser Hymne. Leider können wir aus Platzgründen nicht alles bringen. Ich denke schon, dass man die Merkel in ihre Exile lässt. Aber man wird sie wieder von dort hervorholen. Nürnberg 2.0 kommt in 2019. Wozu eigentlich haben Merkels Leibwächter Pistolen? Auch zum Herborgen.WE.

PS: sagen wir es so: der Jurist ist sehr gut informiert und wir werden ihn wiedersehen.
 

[9:10] TE: Was hat QAnon eigentlich mit dem deutschen Gelbwesten-Protest zu tun?

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2018 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at