Gold & Silber - Minen(-Aktien)

Informationen über Minen und Investments in deren Aktien. AMEX GOLD BUGS INDEX

Neu: 2018-07-07:

[15:50] Silberfan zu Goldaktien etwas freundlicher

Entgegen der Goldpreisentwicklung, die immer noch für Unwissende schlecht aussieht, beobachte ich weiterhin die Preisentwicklung der TBR Goldaktien. So habe ich vor 3 Tagen auf dieser Seite mit dem Satz angefangen "Das wichtige bei Goldaktien ist, dass diese aus dem Nichts explodieren noch lange bevor Gold steigt" und war mir recht sicher, dass Goldaktien jetzt nach 2,5 Jahren ihre seit Anfang 2016 beginnende 3 Jahreshausse final starten werden. Gold stieg ebenfalls seit Ende 2015 und liegt jetzt 200$ darüber. Hier wiederholen sich die Goldaktienbullenmärkte von 1929-1933, 1976-1980, 1993-96, 2001-2004, 2008-2011, die letzten beiden in der unteren Grafik dargestellt, zeigen die Timeline an die sich jetzt wiederholt: 

Allerdings wurden die Goldaktien nochmal extremer gedrückt als in den beiden vorherigen Bullenmärkten. Die Trendwende wurde m.E. jedoch längst eingeleitet, an Barrick und FMS konnten wir es dann letzte Woche sehen, so auch am HUI Gold Ratio welche über die 200 Tagelinie stieg. Siehe hier.
Klondike Gold aus dem TBR Report verdoppelte sich in den letzten 10 Tagen sprunghaft, wobei sie gestern abend an der TSX 22% zulegte.

Diese Ausbrüche sind nach meiner Beobachtung der Vorbote für den nachfolgende Goldpreisanstieg gemäß den früheren Entwicklungen. Das Entscheidende ist, solche Preistiefs zum Kauf zu nutzen und in der Mania auszusteigen und nicht wenn anschliessend Gold beginnt weiter zu steigen und man meint, jetzt müssten die Minen noch weiter steigen, wie das endet kann man ab 2004 sehen, als Gold bis 2011 weiter stieg aber die Minen sich weiter Richtung Süden verabschiedeten und auch 2011 nicht mehr die Kurse von 2004 erreichte, ein 12 jähriger Bärenmarkt also, bis zum 70 Jahrestief. Und weil so gut wie niemand über diese Zusammenhänge schreibt, werden die Anleger nicht in diese Jahrhundertchance einsteigen, warum sollte sich bei Klondike Gold oder Gran Colombia Gold nicht wieder das Bre-X Phänomen wiederholen, siehe erste Grafik im oberen TBR Artikel? Das Einstiegsfenster schließt sich zunehmend und in 3-6 Monaten sollten wir es wissen, aber dann ist alles wohl zu spät für den Goldaktienerwerb.


Neu: 2018-07-04:

[9:40] Silberfan zu Gold weiter schwach - Goldaktien nicht

Das wichtige bei Goldaktien ist, dass diese aus dem Nichts explodieren noch lange bevor Gold steigt, wie die Maniaphasen von 1995/96 oder 2003/04 zeigten. Die meisten Anleger kommen immer erst dann ins Boot, wenn die Mania schon läuft bzw. kurz vor ihrem Höhepunkt, wie beim Neuen Markt 2000, Gold 2011, Bitcoin 2017, Dax, Dow und Nasdaq 2017/18 usw. Nur sehr wenige kommen selbst auf die Idee dann einzusteigen, wenn sich Märkte lustlos im Pennystockbereich bewegen oder bei stärkeren Korrekturen.

Genauso ist es jetzt wieder, Goldaktien hatten im Januar 2016 ein absolut schreckliches 70 Jahrestief (Kurse von 0,00X konnten wir einmalig sehen) und Goldaktien steigen schon seit Anfang dieses Jahres wieder an. Meine Beobachtung von ca. 100 Goldaktien zeigt seit einigen Tagen wieder Stärke, besonders auch gestern fiel mir Barrick Gold und First Majestic Silver auf, die auf ein Mehrmonatshoch gestiegen sind, bei den TBR Goldaktien allerdings die Anstiege Prozentual viel höher ausfallen, sowohl jetzt als auch in der Maniaphase, weil sie sich zum größten Teil immer noch unter 1 CAD-0,05CAD befinden, jedoch 1996 und 2004/06 zwischen 10-200 CAD gekostet haben und es sich trotzdem um gesunde und traditionelle Unternehmen handelt. Und da wir immer noch keinen Systemcrash erlebt haben, könnten gerade die Minen noch als letztes Investement, neben Shortpositionen auf Standardaktien und Indizies, zur Gold- und Silbervermehrung beitragen.

[12:15] Im Moment sind deren Kurse gar nicht so schlecht.WE.


Neu: 2018-06-17:

[16:45] Silberfan zu Psychologie der Goldaktienmania!

Das die Hochfinanz Anleger mit psychologischen Tricks und falscher Berichte täuscht sollte man wissen, aber es gibt auch Experten die darauf reinfallen und so ebenfalls zur Täuschung beitragen obwohl dies gar nicht ihr Ziel war. Als ich 2011 mit Silberpreisen von 450$ konfrontiert wurde, war ich auch erst begeistert und habe andere Gelegenheiten liegen lassen, bis das 70 Jahrestief bei den Minen erkennbar wurde und zum Kauf empfahl und Bitcoin auf dem Weg in die "Tulpenmania" war, vor der ich dann gewarnt habe. Und trotzdem glauben immer noch die von Kryptos infizierten Investoren, das nach der 1. "Tulpenmania" noch eine zweite folgen wird, weil man es ihnen so gesagt hat. Doch jetzt nach 7 Jahren schlägt wieder die Stunde der Edelmetalle und bei den Minen sind wir offenbar unmittelbar vor dem Countdown für den Raketenstart, doch damit rechnet wieder fast niemand weil diese Märkte zerstört wurden und viele mit anderen Assets abgelenkt werden. Das dies auch unmittelbar mit dem Systemende zusammenfällt ist kein Zufall.

Wofür die Metallpreise und damit auch die Kurse dieser Aktien manipuliert werden, versteht fast niemand.WE.


Neu: 2018-06-04:

[12:30] Leserzuschrift: Goldminenaktien verkaufen?

ist es jetzt ratsam, nachdem wir ja alle wissen was demnächst ablaufen soll und auch hinsichtlich der wackelnden Banken, jetzt lieber Gold- und Minenaktien zu verkaufen...was nützt es wenn diese im Falle noch hochschnellen aber alles zusammenbricht bevor man veräussern kann und das Geld hierfür erst ein Tag später bekommt.

Ja, das kann einem passieren: dass der Verkaufserlös am Konto untergeht. Minenaktien sollten auf jeden Fall nur eine Beimischung sein.WE.

[14:55] Silberfan:

Im aktuellen Umfeld würde ich Minen nicht verkaufen, es sei denn man hat mehr als 10-15% seines Vermögens reingesteckt. Einen Risikoanteil sollte man jedoch behalten, einfach weil dieses Investment hochprofitabel werden kann, wenn man sieht in welchem Kursbereich sie sich befinden. Stattdessen sollte man keine Standardaktien halten, oder alles was dieses System oben hält. Wer jetzt Minen verkauft, hat 2013 auch keinen Bitcoin für wenige Euro gekauft um 2017 Millionär damit werden zu können und kaufte diese dann am Höhepunkt = Chance vertan und jetzt auch noch Geld verloren. Wer dennoch Angst hat dass die Minen nicht sicher sind, sollte den Verlust hauptsächlich in phys. Silber umtauschen, wer den Kaminanstieg noch mitmacht und ein Ausstieg und Umtausch dann noch möglich ist, hat dann auch bis zu 100 mal mehr phys. Silber im Warenkorb.

[18:50] Der Grossteil des Vermögens sollte selbstverständlich im physischen Metall sein. Bei grösseren Vermögen kann man auch etwas in Minenaktien investieren. Trading damit empfehle ich aber nicht, da man dabei Steuern bezahlt.WE.


Neu: 2018-06-01:

[16:15] Silberfan zu Weiteres Potenzial für Minenaktien

Jetzt muss man Minenaktien kaufen und wenn diese Überschrift in der Bildzeitung, bei n-tv oder im Focus steht sofort alle Minenaktien wieder verkaufen, wenn alle anderen beginnen sollen zu kaufen. Es ist wie am Höhepunkt von Bitcoin, als die Medien massiv dafür getrommelt haben zu kaufen und es Leute gab die dafür sogar ihr Haus verkauften und jetzt zittrig am PC schauen wie sich ihre Verluste ausweiten. Merke also: kaufen wenn alles extremst billig aus und verkaufen wenn die Mainshitmedien Werbung dafür machen.

In Bild und co. werden solche Artikel kaum erscheinen, weil diese Zeitungen dann zumindest schon im Untergang sind.WE.


Neu: 2018-03-03:

[15:10] Silberfan zu Globale Schuldenbombe: Warum Goldaktien vor kometenhaften Anstiegen stehen!

Der Titel des Artikels sagt alles! Die Korrektur des Goldaktienbullenmarktes läuft seit nunmehr 19 Monaten, was schon sehr lange ist im Vergleich zu früheren Bullenmärkten. Die Chancen sind auch derzeit sehr hoch denn die Kurse sind wie festgefahren im unteren Bereich, wo normalerweise jeder smarte Investor einsteigen sollte. Wer würde nicht z.B. noch eine Silberunze für 5 oder 8 Euro kaufen? Da viele Juniorminen noch unter den Kursen liegen die wir je gesehen haben, also im Centbereich, hält man "schlaue" Investoren mit extrem überteuerten Bitcoin von diesem Jahrhundertinvestment ab.

Die Kurse werden sicher explodieren, aber ob die Depots erhalten bleiben, ist die Frage.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

 

© 2006 - 2018 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at