Informationen zu Goldpreis-Drückungen

Diese Seite beschreibt die Drückung der Gold- und Silberpreise durch die Zentralbanken.

Neu: 2017-09-16:

[13:10] Silberfan zu War In Gold & Silver Heating Up. Look At What Commercial Hedgers And Banks Are Doing

Viel Platz nach unten dürfte es nicht mehr geben.


Neu: 2017-09-15:

[13:00] AG24: Ex-UBS Banker wegen Vorwurf der Goldpreis-Manipulation festgenommen

[13:00] Der Silberfuchs:
Das ist doch Realsatire in vier mal neuner Reinheit "9999!" Ein Bankier aus der Schweiz wird im Land der Drückerkönige festgenommen... Aber es ist wie immer im Leben: Des einen Freud' des anderen Leid. Mein Hinweis dazu lautet: Jetzt zugreifen, denn die Kurse werden nicht mehr lange subventioniert - Verzeihung sollte "manipuliert" sagen - sein. Um 14:00 Uhr kommen 200 oz Weißes zu mir, dann ist meine restliche alternativlose Buntbaumwolle über's Wochenende vorsichtshalber rückstandslos entsorgt...

Vielleicht sollten wir es so sehen: man lässt ab und zu einen Preisdrücker hochgehen, damit die anderen spuren.WE.

[14:00] Silberfan:
Man sieht ja aktuell wie die "nochmal davongekommenen" Bankster die Preise wieder drücken. Das alles ist aber nicht mehr von langer Dauer, es ist aber noch nötig um den aufsteigenden Trend für die Masse zu brechen, die Nachfrage jedoch bei den Wissenden hoch bleibt.

Sie werden ihre Pflicht erfüllen, bis die Goldrakete steigen darf.WE.


Neu: 2017-09-12:

[13:30] Silberfan zu Forget Pullbacks, China Guaranteeing Epic Bull Markets In Gold & Silver

Dass man den Goldpreis von 1263$ wieder um fast 40$ runterdrückte habe ich bereits erwartet, denn eine Korrektur schien notwendig zu werden nach dem länder andauernden Anstieg. Am steigenden Trend ändert dies nichts, dazu folgender passender Artikel.

Man wird den Goldpreis nicht richtig hochlassen, bis er abheben soll.WE.


Neu: 2017-08-28:

[15:35] Silberfan zu Verfallstermine: Gold dürfte unter Beschuss bleiben

Selbst wenn, es ist jetzt Endzeit und dann brechen einmal alle Dämme.

Trotzdem sieht man von einer Preisdrückung nichts, das Kartell dürfte Mühe haben.WE.

[17:35] Gold ist vorhin auf über $1300 gestiegen, die Preisdrücker haben echte Probleme.WE.


Neu: 2017-08-26:

[12:50] Der Silberfuchs zur Goldpreisdrückung: 

Täglich außer am Sonntag sehe ich mehrmals in die Kitco-App um die aktuellen Edelmetallkurse abzurufen. Was mir heute auffällt: Bei Gold steht +0,39% und bei Silber steht +0,59% in der Tabelle. Schaut man jedoch in die Charts, kann man beide Metalle zum Handelsschluss jeweils ganz dicht am tiefsten Punkt des letzten Handelstages auslaufen sehen. Auch wenn man sich die letzten drei Handelstage ansieht, gibt es viele Punkte, wo die Kurse deutlich über dem jeweils letzten Schlusskurs liegen statt darunter, um auf ein Plustiger zu kommen. Was nehmen die als Basis, um auf ein Plus zu kommen? Ich halte das für eine weitere Art der subtilen Manipulation.

[20:20] Silberfan zum Silberfuchs:

Was die Anomalien betrifft kann ich auch nicht erklären, aber wenn ich mir die Kurse vom Freitag ansehe, gleichen die einem Herzschlag auf dem EKG, sieht also nach einer Wiederbelebung von Gold und Silber aus!


Neu: 2017-08-19:

[14:00] Der Silberfuchs zu Goldpreisdrückung gestern:

... dass zur Drückung des Gold-Kurses nun Kundengold eingesetzt wird, scheint mir nicht neu zu sein sondern eher ganz alte, vorauszusetzende und sehr schlechte Angewohnheit. All die ganzen Vehikel (GLD, SLV, Gold-Zertifikate, Lagerscheine über Bruchteile von Standardbarren; Derivate auf Gold sowieso nicht) wurden doch nur geschaffen, um das "fractional reserve banking" bei den Edelmetallen ungestört fortsetzen zu können. Ich denke, wenn diese Positionen irgendwann einmal ausgeglichen werden müssen, dass dann vielleicht nur Einer aus Tausend Haltern sein Material auch bekommt und dieser wahrscheinlich über gewisse Beziehungen verfügt. Gold gehört einfach nicht auf die Bank - genau wie das "derzeitige Geld" auch nicht.

Es sind mehrere Insider-Infos reingekommen, wonach der wirkliche Systemwechsel erst Ende September, Anfang Oktober beginnen soll. Aber das sind vermutlich zeitliche Verwischungen für einen früheren Zeitpunkt.WE.


Neu: 2017-08-18:

[17:40] Leserzuschrift-DE: Der Ex-Banker sagte gerade bis 16 Uhr ging alles gut,

dann kam der Ami und drückte Gold nicht mehr mit Krümel sondern nur noch mit Goldstaub. Das bringt aber auch nicht mehr den effekt, den es haben sollte. Er fragt sich auch wie das nächste Woche noch funktionieren soll.

Wieder ein Zeichen, dass wir unmittelbar vor dem Crash stehen. Bis dorthin werden es die Preisdrücker wohl noch schaffen, einen signifikanten Preisanstieg zu verhindern.WE.

[19:15] Neues vom Ex-Banker: inzwischen wird schon Kundengold der Banken zur Preisdrückung eingesetzt.WE.


Neu: 2017-08-08:

[12:20] Goldreporter: US-Banken bei Silber mit 4.184 Tonnen short


 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2017 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at