Good Bye Euro, Hello Gold

Über den Untergang des Euro + Draghis EZB - Tages-Euro-Chart.

Neu: 2017-05-30:

[10:35] FMW: Griechenland: Fatale Erinnerungen an die Eurokrise!

[8:35] Tagesspiegel: EZB informiert Bundesverfassungsgericht: Euro-Rettung könnte Deutschland bis zu 95 Milliarden kosten

[10:00] Leserkommentar-DE:

Nicht vergessen werden sollten die durch die Nullzinspolitik der EZB bisher verlorenen Zinseinnahmen der Deutschen in Höhe von bisher 327 Milliarden Euro (es werden sicher noch weitaus mehr), die in den Krisenländern andererseits zu Wohlstandsgewinnen in Höhe von 400 Milliarden Euro geführt haben. Die sozialistische Umverteilung ist in vollem Gange.

[10:30] Silberfan:

Und die Target2 nicht vergessen, bald 1. Bio. im Feuer vernichtet!

[10:55] Leserkommentar-DE:

Die Griechen brauchen im Juni wieder sieben Milliarden Euro, um alte Schulden zu bezahlen. Im Klartext heißt das: Die nehmen Geld von der EZB oder anderen Kassen, die der Steuerzahler gefüllt hat oder dafür bürgt, und geben es privaten Investoren, die damit satte Gewinne machen. Das ist krank und Diebstahl in großem Rahmen. Heißt aber Hilfspaket und daher ist der Schlafmichel zufrieden, denn wer will nicht Menschen in Not helfen?

[12:00] Wenn das System untergegangen ist, kann man sagen, dass auch der Euro massgeblich am Verlust aller Ersparnisse schuld ist.WE.


Neu: 2017-05-26:

[13:10] Letztlich unausweichlich: IWF will Schuldenschnitt für Griechenland

[12:05] ET: Drittes Rettungspaket: 10,3 Milliarden Euro für Griechenland – Schäuble ringt dem IWF die Zusage ab


Neu: 2017-05-23:

[8:25] WiWo: Entscheidung über Kredite vertagt: Griechenland muss warten

[9:50] Leserkommentar-AT:

Die Griechen haben das Pech, daß die Bundestagswahl erst im September stattfindet. Deshalb gibt / gäbe es den Schuldenschnitt erst ab Oktober...Das wird ein harter Sommer.


Neu: 2017-05-22:

[10:50] ET: Gabriel will Griechenland konkret Schuldenerleichterungen zusagen

Dazu passend: Teure Lebensart

„Es geht nicht, die französische Lebensart einfach einzureißen“, sprach Jean-Claude Juncker. Um Himmels willen: Wer will sich an Rotwein, Käse, Fruits de mer, Eifelturm, Louvre vergreifen? Nun, das meint der EU-Präsident wohl nicht. Er meint, auch wenn er das nie offen ausspricht und immer nur herumredet, dass Frankreich anders sei, dass es Privilegien habe. Er meint, dass Frankreich nicht die europäischen Sparregeln einhalten will – und daher auch nicht braucht. Es geht nicht um Rotwein&Co, sondern darum, dass die Mehrheit der Franzosen nicht bereit ist, in Sachen geringer Wochenarbeitszeit, früher Pensionsantritt, Rekorddefizit, Kündigungsschutz, Arbeitsdisziplin oder „Retten“ maroder Betriebe auf Staatsschulden unbequeme Maßnahmen zu akzeptieren.

Wenn es in Frankreich oder Italien kracht, ist die Schulden-Party zu Ende.


Neu: 2017-05-19:

[14:45] Opp24: Eurorettung: Es stehen 1.389 Milliarden Euro im Feuer

[19:30] Der Bondaffe:
Das muß man klarstellen. Es gibt überhaupt gar KEINE EURORETTUNG. Es gibt nur viele Hinausverzögerungen hinsichtlich des ultimativen Zusammenbruchs dieser Kunstwährung. Eine davon ist die Nullzinspolitik der EZB. Eher müßte man den US-Dollar retten. Aber wie soll das gehen? In dem der EURUSD-Kurs steigt? Dann hält aber der EUR-Rettungsschirm ab einem bestimmten Level nicht mehr und die Probleme wären nur spiegelverkehrt. Alle Schulden sind hoffnungslos verloren, da helfen keine „Rettungskredite“ mehr, was erklärt man uns da für einen Schwachsinn. Es ist aus und von mir aus kann der ganze Lügen- und Finanzstadel nächste Woche mit großem Getöse unter gehen.

Vermutlich war das ganze Euro-Projekt nur zur Diskreditierung der Politik.WE.


Neu: 2017-05-16:

[8:15] Cash: Griechische Wirtschaft rutscht in die Rezession

In einer Woche kommt wohl die Zusage für ein weiteres Hilfspaket.


Neu: 2017-05-15:

[13:00] Daniel Stelter:  Staatsschulden - Lasst uns von Italien lernen! Was Deutschland jetzt mit den sprudelnden Staatseinnahmen machen muss


Neu: 2017-05-06:

[13:30] Silver Doctors: Martin Armstrong Explains Why the Euro Will Fail

[17:45] Übersetzung: Das Schicksal des Euro
 

[10:25] Telepolis: Griechenland: Das erneute Scheitern der Verhandlungen droht


Neu: 2017-05-05:

[16:20] Peter Boehringer: Target-2 explodiert: jetzt 844 Mrd.

[15:30] Spiegel: Möglicher Wahlsieg Le Pens "Die Märkte könnten den Euro in 48 Stunden zerstören"

Gewinnt Marine Le Pen am Sonntag die Präsidentschaftswahl, droht Europa die wirtschaftliche Kernschmelze: Investoren würden aus Frankreich und Südeuropa fliehen, warnt der Ökonom Henrik Enderlein.

Möglich wäre es natürlich schon - wenn nachgeholfen wird. Aber eigentlich halte ich die Bondaffen derzeit dafür zu träge.WE.

Silberfan:
15-20% Einbruch bei den Aktien ist realistisch wenn Le Pen gewinnt. 


Neu: 2017-05-02:

[12:30] ET: Europa und Euro vor dem Zusammenbruch? – Wie regiert endlich mein Geld die Welt?

„Sonst knallt’s“, das aktuelle Buch von Matthias Weik und Marc Friedrich mit ihrem Co-Autoren Götz W. Werner steht bereits auf der SPIEGEL-Bestsellerliste. Roland Ropers sprach für uns mit Marc Friedrich.

Das neue Buch von Friedrich und Weik ist hier erhältlich.

[16:00] Der Silberfuchs:

Zu Weik und Friedrich gehen die Meinungen zu den beiden vorausgegangen Büchern weit auseinander. Für mich sind die Vorgängerwerke eine einzige Linksammlung in Buchform. (Schon beim Andruck hoffnungslos veralte...) Der weitere Inhalt hat mich ebenfalls nicht überzeugt. Ich war längst unter "den Wissenden" als die Crashpropheten vom System durchgewunken und überall herumgereicht worden. Wenn ich dann jetzt mit neuem Co-Autor schon im Klappentext etwas von "gerecht" und "Grundeinkommen" in einem Zusammenhang lese, dann wird mir nur noch spei-übel. Es macht auf jeden Fall nicht dümmer, das neue Buch zu lesen. Aber ich suche mir jetzt sofort ein potenziell für mich interessanteres Buch bei Kopp über den Hartgeld-Banner heraus, um damit meine Zeit zu verbringen. (Die Literaturliste von hartgeld.com ist eine Fundgrube dafür.)

Dass man sie dauernd herumreicht, hat mit deren Crash-Prognosen zu tun.WE.
 

[8:35] WiWo: Euro-Krise: Griechenland einigt sich mit Geldgebern

Fazit: Es gibt wieder frisches Geld, dafür kommt es zu Rentenkürzungen und größeren Steuerbelastungen. Die Bürger gehen also leer aus.

[9:10] Leserkommentar-AT:

Ich würde mal so formulieren: je mehr "Geld" nach Griechenland verschoben wird, umso ärmer wird die notleidende Bevölkerung. EU, EZB und IWF sind Verbrecherorganisationen an sich.


Neu: 2017-04-28:

[13:10] Der Crash-Prophet: Buchautor: „Der Euro zerstört Europa“


Neu: 2017-04-22:

[16:10] Leserzuschrift-DE: 500 Euro-Scheine werden nicht mehr genommen:

War eben noch einkaufen bei REWE , wollte dann an der Kasse die 60,xx € bezahlen und zückte einen 500 € Schein, da ich es nicht kleiner hatte. Prompt kam von der Kassiererin, den nehmen wir nicht mehr.

Ich sagte dann, ich habe es leider nicht anders und da mein Konto relativ leer ist, kann ich auch nicht mit Karte zahlen. Die Kassiererin holte eine Vorgesetzte und auch die bestätigte mir, das 500 € Scheine in REWE-Märkten nicht mehr genommen werden. Der volle Einkaufswagen wurde eingezogen und ich mußte nochmal nach Hause und mir das Geld bei meiner Freundin borgen. Wie ein Krimineller kommte man sich vor, obwohl man nur mit seinem rechtmäßig erarbeitetem Geld bezahlen möchte. Auch der Versuch, in der daneben liegenden Tankstelle den 500 € Schein zu wechseln war erfolglos, denn die nehmen mittlerweile nicht mal mehr 200 € Scheine.

Es geht also recht zügig in die bargeldlose Totalüberwachung und ein Verbot ist garnicht nötig, das geschieht Stück für Stück, wie man sieht.
Also daher an alle, die noch mit Bargeld in den ersten Stunden des Finanzcrash's bezahlen möchten, bitte keine großen Scheine, das könnte schief gehen!

Das ist der vorauseilende Gehorsam der Konzerne.WE.

[16:30] Leserkommentar-DE: zu wenig Wechselgeld:

Von einer Bekannten, welche in einer Bäckereikette arbeitet, weiß ich, dass das Nichtannehmen großer Scheine oft nur einen ganz banalen Grund hat: die haben nicht genug Wechselgeld in der Kasse. Morgens wird mit einem ganz kleinen Bestand angefangen. Wenn da einer seine 6 Brötchen mit einem 200,- Teuro-Schein bezahlen will, dann geht das nicht. Deshalb prangt bei vielen Läden der Hinweis, dass keine Scheine über 100 Teuro angenommen werden. Da überall Personal steht, gehen die Chefs lieber auf Nummer sicher.

Ein großer Rewe-Laden sollte allerdings damit kein Problem haben.

Bei den Konzernen arbeitet man an der Bargeldabschaffung fleissig mit, weil es "in" ist.WE.

[18:00] Leserkommentar: ich möchte auf den Kommentar zu meinem Beitrag von heute 16:10 nochmal kurz antworten:

Das die Annahme des 500 € Scheins bei REWE verweigert wurde, hat nichts mit fehlendem Wechselgeld zu tun. Das ist ein sehr großer Markt mit 10 Kassen und auf dem Parkplatz stehen mind. 250 Auto's und es war kurz vor 12.00 Uhr. Die Kassiererin an der Nebenkasse sagte auch sofort, sie könne wechseln, falls meine Kassiererin nicht genug in der Kasse hätte. Die gerufene Vorgesetzte bestätigte dann aber ganz klar, es gibt Anweisung von oben, das keine 500 € Scheine mehr angenommen werden dürfen! Es liegt also ganz klar an den REWE-Chef's. Ich weiß nicht, ob das bei anderen großen Supermarktketten auch schon so ist, vielleicht wissen einige Hartgeld-Leser mehr und können hier berichten.


Neu: 2017-04-18:

[17:35] Neopresse: 15 Jahre Euro – Eine Bilanz

[8:10] Focus: Hans-Werner Sinn im Interview "Der Druck im Kessel wird immer größer": Bleiben die Krisenländer im Euro, platzt er

Eigentlich sollte der Euro schon weg sein.WE.


Neu: 2017-04-16:

[17:20] Thorsten Polleit: Der Euro – eine unsichere Währung


Neu: 2017-04-11:

[11:35] Dänemark: Nach Abkopplung der tschechischen Krone vom Euro: Dieser Euro-Wackelkandidat rückt ins Visier der Investoren


Neu: 2017-04-07:

[11:05] ET: EU-Parlaments-Vize: Bundesregierung täuscht Bürger über Griechenland-Krise

„Finanzminister Wolfgang Schäuble hat im Bundestag versprochen, dass der IWF sich beteiligen werde, aber das tut er nicht, weil er das Programm für aussichtslos und rechtswidrig hält“, sagte Lambsdorff. „Wenn Minister Schäuble sagt, alles sei auf einem guten Weg, fasst man sich an den Kopf. Die Union täuscht die Wählerschaft über die wahre Lage und verschleppt die Krise.“

Die Wähler fühlen sich mit Schäubles Fakten eben wohler.
 

[10:00] Leserkommentar-AT zum neuen Fünfziger: 

Ja, welch wunderbarer Geld-Schein...er scheint wie Geld zu sein... Der 50 €-Scheins ist wie im Artikel beschrieben ca. 0,15 €-Cent "wert". Die DM war aber bis Anfang der 70er doch etwas wert! 5 Mark waren 7 g Feinsilber wert, was heute immerhin 3,85 € ausmacht. Damit sind meine geliebten 5-Markstücke gerade das 33.333-fache eines neuen (oder alten) 50-€ Scheins wert. Immerhin! Mein Ratschlag: statt 50 € Scheine lieber Silber (oder Gold) kaufen. Ich für mein Teil benutze dieses Falschgeld jedenfalls nur noch im Notfall. Und wir alle mit Sicherheit nicht mehr lange...aber die neuen Scheine sind ja soooooooo sicher!!! Ich kann mich vor Lachen über die Gläubigen(r) nicht mehr einkriegen.

[12:20] Diese Geldscheine kosten in der Herstellung sicher etwas mehr als 15 Cent. Aber sobald der Glaube an den Staat dahinter weg ist, wird Papiergeld wertlos.WE.


Neu: 2017-04-06:

[19:50] 50 Euro-Schein: Neue falsche Fuffziger

[13:15] ET: Wahldebakel und „Schnaps und Frauen“-Spruch: Die Tage von Dijsselbloem als Eurogruppen-Chef sind gezählt


Neu: 2017-04-03:

[17:30] Focus: Inflation droht Top-Ökonom erklärt: Zerbricht der Euro, überschwemmt eine Geldflut Deutschland

Ein Sieg von Marine Le Pen würde neue Ängste vor dem Zusammenbruch der Eurozone auslösen. Deutschland wäre wohl Fluchtziel Nummer eins für viele Anleger. Damit käme eine gefährliche Lawine ins Rollen.

Ja, es würde gigantische Verwerfungen geben. Daher macht man es ganz anders: sobald der Grossterror oder der Krieg mit dem Islam kommen, werden die Preise von Gold und Silber freigegeben und schiessen in die Höhe. Den Euro wird es weiterhin geben, auch wenn man dafür nichts mehr kaufen kann: als Verrechnungswährung für alte Schulden.WE.


Neu: 2017-04-02:

[17:30] Welt: Der Tag nach dem Euro – Das würde in Europa passieren

Mit dem Ende des Euro müssten Nachfolge-Währungen her. Finanzexperten haben das Szenario nun durchgespielt: Während in Deutschland die D-Mark stark aufwerten müsste, bekäme vor allem ein Land Probleme.

Es wird keine D-Mark mehr kommen, sondern die Deutsche Goldmark. Laut neuesten Informationen aus Militärkreisen stehen wir unmittelbar vor dem Krieg mit dem Islam. Dieser soll bereits Ende Mai schon wieder beendet sein.WE.

[18:30] Leserkommentar:
Es ist sehr unwahrscheinlich, dass eine komplette geistige Reinigung eines Landes in so kurzer Zeit (2 Monate) eintritt. Da bleibt einfach zu viel Sozialismus in den Köpfen. Vermutlich meinen Ihre Quellen den Mai 2018?

Die militärische Reinigung soll Ende Mai schon beendet sein (hoffen wir es). Die geistige Reinigung geht weiter und wird Jahre dauern.WE.

[18:45] Leserkommentar-DE: zur geistigen Reinigung:

Wenn es dann aber nichts mehr zum Nagen gibt, haben diejenigen Oberwasser, die schon lange sagen "so kann es nicht weiter gehen". Die Unbelehrbaren können ja dann schauen, wo sie ihre Kalorien herkriegen. Vielleicht trägt der Hunger dann zur geistigen Klarheit bei.

Meine Quellen sagten schon vor über einem Jahr: sobald sich das Mindset geändert hat, wird die Transformation ungeahnt schnell vor sich gehen. Der Hunger wird mithelfen.WE.

[19:30] Dr.Cartoon:
Nach jedem Krieg findet eine geistige Reinigung und Neuorientierung der Menschen statt. Man geht auf Distanz zu dem alten Regimen (Kriegsauslöser). Das war nach dem zweiten Weltkrieg nicht anders. Die Menschen hatten Hunger, kein Geld, keinen Job, aber dennoch hat man das zerstörte Land wieder groß gemacht.


Neu: 2017-03-29:

[14:30] Interview mit dem Crash-Propheten - Video: Talk: Lieber ein Ende mit Schrecken? | DW Deutsch


Neu: 2017-03-27:

[12:00] BTO: Was passiert, wenn der Euro platzt


Neu: 2017-03-23:

[19:35] BTO: „Lasst uns austreten, bevor Italien es tut!“

[8:00] MMnews: Dexit ist die Lösung


Neu: 2017-03-19:

[10:00] Sputnik: In fünf Jahren ist der Euro weg – „Scheitern der EU-Währung mathematisch bedingt“


Neu: 2017-03-01:

[13:50] ET: Wegen Niedrigzinspolitik der EZB – Niederlande prüfen möglichen Euro-Austritt

[14:45] Der Bondaffe:
Das ist pure Propaganda. Ein gut gemeinte Absichtserklärung. Die Sau, das irgendein Eurozonenmitglied auf die Idee kommt aus der Eurozone auszutreten, wird alle halbes Jahr durchs Dorf getrieben. Es wird NIE so etwas geben. Aus der Eurozone tritt man nicht aus, man kann nicht kündigen, nicht flüchten, nicht fliehen oder sonst was. Man kann nicht frei werden, denn die EUROZONE ist ein GEFÄNGNIS. Sonst wäre Griechenland schon lange raus und frei.
Es kann nur eine Möglichkeit geben: Tod der Währung und Auflösung. Das geht, wenn die Zinsen schnell stark steigen (die EZB tut ihr möglichstes und wirklich alles) um das zu verhindern. Es steht aber Spitz auf Knopf, auf Leben und Tod. Denn der EUR-Kurs will runter, z.B. unter 1,05 USD. Man sieht ganz deutlich, wie verzweifelt man um diese Marke ringt. Ich bleibe dabei, 0,80 bis 0,90 USD pro EUR sind bald möglich. Als Ausgleich müßte es stark steigende Zinsen geben.

Mit dem kommenden Crash wird auch der Euro untergehen.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2017 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at