Good Bye Euro, Hello Gold

Über den Untergang des Euro + Draghis EZB - Tages-Euro-Chart.

Neu: 2019-05-24:

[8:20] Focus: Experte warnt Anleger: Euro-Währungsreform kommt "zu 100 Prozent"

Ja, es kommt eine Währungreform, die wird aber ganz anders aussehen.WE.

[10:00] Krimpartisan:
Vollkommen überflüssiger Schwafel-Artikel mit dem Ergebnis, der Tod ist hundertprozentig gewiß! Und ich glaube auch nicht, daß jetzt 1% der Leser dieses Artikels etwas an seinem Leben ändern wird...

[12:45] Der Bondaffe:
Das ist ein "alter" Artikel vom 8. Mai 2019. Aber um eines "richtig" zu stellen: Eine "EURO-Währungsreform" kann es nicht geben. Das ist ein Widerspruch in sich. Die einzigen "Sachwerte", die eine Systemreform überstehen werden, sind Gold und Silber. Aber selbst die kann man nicht essen. Im Artikel geht es nur darum, die Leute in Sachwerte, vor allme in Aktien, zu jagen. Daher bei diesen durchaus griffigen Argumenten äußerste Vorsicht walten lassen. Egal von wem sie kommen.

Aktien sind keine Sachwerte, sondern Papierwerte.WE.


Neu: 2019-04-30:

[10:15] Focus: Experte warnt Anleger: Euro-Währungsreform kommt "zu 100 Prozent"

[12:05] Krimpartisan:

Geht's noch deutlicher!? Ich würde zur Bank gehen wenn ich noch Papier dort hätte...

[13:30] Das Timing kennt auch dieser Experte nicht.WE.

[14:10] Der Bondaffe: Eine WährungsREFORM wird es nicht geben.

Eine Überlegung wäre, ob sich die Schafe wieder eine nichtgedeckte Elektrowährung aufs Auge drücken lassen? Was aber kommen mag ist eine "Neubewertung" der Assets. Und wie man Aktien oder festverzinsliche Papiere einer alten Währung in einer neuen Währung bewertet, ist eine andere Sache. Ich sage es so: "Bewertung durch Abwertung und Entwertung". Schuld an einer Währungsreform" ist auch nicht des "ewige Drucken von Papiergeld" (Papiergeld soll bekanntlicherweise abgeschafft werden), sondern das "stetige Generieren von Elektrogeld in mehreren Variationen".

Auch muß man mit der Illusion aufräumen, es gäbe jemals Staaten im System, die Guthaben hätten. Es gibt stichfeste systemische Gründe, warum jeder Staat nur Schulden haben darf. Man muß es so sehen. Was würde passieren, wenn ein "Staat" wie die BRD statt Staatsschulden etwa Staatsguthaben hätte? Da würde etwas ganz bestimmtes passieren.

Eine "Währungsreform" kann man nur durchziehen, wenn wie in der EU eine Staaten-Gebilde oder einzelne Staaten existieren. Wenn es allerdings an den "Abbruch der Staaten im System" geht, kann man sich eine "Währungsreform" sonstwo hinschieben. Die alten Systemlinge werden dies aus verständlichen Gründen nicht organisieren und durchführen können.

Witzig finde ich es noch, daß man sich als "Aktionär" Hoffnungen machen soll oder darf. Wieso? Deutschland wird gerade abgeschafft (Bayer, Thyssen, VW, Daimler, BWM, VW u.a). Da werden die Aktionäre gleich mit abgeschafft (durch Kursverluste). Zu einem späteren Zeitpunkt werden Sie sowieso enteignet, Sie haben keine Rechte und Ansprüche mehr. "An was denn?", sollte man sich fragen? "Besitzern" von festverzinslichen Papieren und allen "papiernen Vermögenswerten" wird es nicht anders ergehen.
Sachwerte sind als "Vermögens"-Anlage nur dann interessant, wenn die Sache "Wert" besitzt. Wie und in was dieser Wert gemessen wird ist eine Frage, der sich scheinbar niemand stellen mag. Immobilien (immobil) können übrigens nicht davonlaufen. Das mußten im WKII viele Vertriebene feststellen und ihre Vermögenswerte zurücklassen. Bleiben physisches Gold und Silber als mobile Sach-vermögens-werte übrig. Obwohl in ganz schlechten Zeiten 1 kg Butter oder ein paar Laib Brot wertvoller sein können als Gold und Silber.

Aber selbst diese Zeilen werden viele Schafe veranlassen das zu tun, was sie immer tun: nämlich "nichts"!

Zumindest bei uns soll Gold- und Silbergeld kommen.WE.

[14:15] Der Silberfuchs:
Der 90%-igen Enteignungsquote im Artikel stimme ich nicht zu. Es werden 99,8 ... 99,99 Prozent. Zudem: für meinen Geschmack klingt es sehr verharmlosend, wenn man das als "Tausch von Schulden gegen Guthaben" bezeichnet -- ich bevorzuge Enteignung -- siehe oben.

Der Silberfuchs dürfte näher an der Wahrheit sein, als der Artikel.WE.


Neu: 2019-04-29:

[16:30] Focus: Niedrigster Euro-Kurs seit 2017 Die Welt misstraut Europas Wirtschaft – und verkauft den Euro massenhaft


Neu: 2019-04-26:

[13:00] NTV: Nicht mehr zu haben Aus und vorbei für 500-Euro-Schein

Die Zeit des 500-Euro-Scheins ist abgelaufen. Ob mit dem heutigen Ausgabestopp wie erhofft Schwarzarbeit und Terrorfinanzierung zurückgedrängt werden, scheint allerdings fraglich. Ungeachtet dessen behalten im Umlauf befindliche Scheine aber ihre Gültigkeit.

Bitte auf das Timing achten. Der Hintergrund ist ein komplett anderer: damit soll die Kontenräumung im Crash erschwert werden.WE.
 

[8:15] Video: Beten für EUropa: Prinzip Hoffnung als letztes Mittel der EUR-Rettung – Boehringer Klartext (58)

[8:20] Krimpartisan:
WIDERSPRUCH Herr Boehringer! Erstens ist hier nichts mehr zu retten. Und zweitens WOLLEN wir hier nichts retten!


Neu: 2019-04-23:

[15:00] FMW: Allgemein Staatsschulden in Euroland sinken immer weiter? Nein, eine Täuschung!


Neu: 2019-04-20:

[18:40] Welt: 500-Euro-Schein in wenigen Tagen abgeschafft – was das für Sie bedeutet

Nur die Neuausgabe wird gestoppt.WE.


Neu: 2019-04-07:

[16:30] Jouwatch: Euro-Gewinner, Euro-Verlierer

[15:30] Leserzuschrift-DE: Zukunft des Euro:

Habe aus sehr zuverlässiger Quelle erfahren, dass in den oberen Etagen der dt. Wirtschaft mit einem Ende des Euros in den nächsten 1-2 Jahren gerechnet wird. Ebenfalls sei man schon dabei, eine Nachfolgewährung für den Euro-Crash Fall zu konzipieren. Diese soll dann im Crash-Fall die Funktion des Euro übernehmen. Leider habe ich keinen Namen dieser Nachfolgewährung erfahren.

Was wirklich kommt, wissen die wohl auch nicht. Aber vom Euro haben sie genug.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH