Good Bye Euro, Hello Gold

Über den Untergang des Euro + Draghis EZB - Tages-Euro-Chart.

Neu: 2019-02-12:

[14:15] MMnews: Killt Italien den Euro?


Neu: 2019-02-10:

[14:15] Silberfan zu 20 Jahre Euro: Die Desaster-Bilanz

Die deutschen EU- und Euro-Politiker werden nichts machen, sondern uns mit Euro und EU gemeinsam verlassen und das hoffentlich bald.

Wann der Systemabbruch wirklich kommt, weiss ich auch nicht. Da dürfte vieles nicht funktionieren. Eine Quelle sagt bereits im Februar könnte es soweit sein. Eine andere Quelle spricht vom April. Aber es könnte sich auch noch länger hinziehen.WE.


Neu: 2019-01-24:

[12:45] Goldreporter: Rückkehr der Eurokrise? Neue Lügen und Versprechen?

[10:30] BTO: „Berlin als Warnung für alle Transfereuropäer“

[13:30] Der Silberfuchs:
Nach viel mehr als 10 Jahren täglichem Hartgelduniversitätsstudium ist mir der Artikel zugegebenermaßen "zu lang" -- aber quamitativ hervorragend fundiert. Es werden u.a. die Target II Salden angesprochen (unbesichert und zinslos sic!) -- aber das ist doch nur eine von 244 Billionen (stand gestern in einem anderen Artikel) an Derivaten, die sich gemeinsam mit Dollar und Euro auflösen werden. Da kann man nur sagen: Zum Glück hat dieses Weltgeldponzisystem keinerlei Einfluss auf die Solidität des oberen Erdmantels. Also, wen [hier] kümmert's?

Bald wird auch der Euro Geschichte sein.WE.


Neu: 2019-01-02:

[15:00] Goldreporter: Euro-Jubiläum: 75 % gegenüber Gold abgewertet

[16:00] Der Silberfuchs:
Die 75% Abwertung des Euro in 20 Jahren gegenüber Gold ist nur der geschönte Rest, den man wirklich nicht wegmanipulieren konnte. In Wirklichkeit sind es jetzt schon eher 750% -- der Zeitpunkt wo auch der letzte Trottel das merkt, kommt erst noch. Übrigens: Minus 75% bedeutet im Umkehrschluss das Vierfache. Guckt einfach auf die DM-Preise von 1998 und man wird sehen 1DM von damals = 2€ heute (im Laden bei jedem Produkt zu sehen).

Der Schrumpf-Euro...

[16:00] Der Bondaffe:
Man kann es nicht mehr lesen. Schon wieder ein Erfolgsmodell. Diesmal der EURO. Wenn das Wort "Erfolgsmodell" auftaucht, weiß ich sofort, daß etwas nicht funktioniert. Es kommt auf den Standpunkt an, aber Wohlstand hat der EUR0 nun wirklich nicht geschaffen. Nur Abhängigkeiten und Elend.
"Erfolgsmodell" ist wohl dahingehend gemeint, daß man ein betrügerisches Geldmodell in einem betrügerischen Politsystem mit betrügerischen Mitteln wie Nullzinspolitik am Leben erhält. 20 Jahre hat es funktioniert, aber es funktioniert nicht ewig. "Der EURO ist tot, es lebe Gold und Silber".

Der Euro wurde zum "Euro-Retten" geschaffen.WE.

[17:45] Leserkommentar-DE: zum Silberfuchs:

Zitat: "...In Wirklichkeit sind es jetzt schon eher 750% -- der Zeitpunkt wo auch der letzte Trottel das merkt, kommt erst noch."

Dazu eine kleine Episode, die ich heute bei einer kleinen Sparkassenfiliale im ländlichen Raum erlebte: ich hatte (in Vorahnung der großen Kontenplünderung seitens der Banken) zu den Feiertagen mal wieder mein Konto leergeräumt. Nun, der Crash kam (noch) nicht über die Feiertage - sei´s drum, er kommt schon noch! Ich mußte also zur Kontodeckung für die nächsten Überweisungen dann doch leider wieder etwas einzahlen. Dabei erlebte ich, wie die Bankangestellte meine Scheinchen an sich nahm und eine Klappe öffnete unter dem Tresen und die Scheinchen hineinfallen ließ - ganz so wie in einen Mülleimer mit Kipp-Lade!
Ich sagte das dann auch sogleich "das sieht ja aus, als würden Sie das Geld in eine Mülltonne werfen" ... die Angestellte war jedoch so "transusig", daß sie nicht bemerkte, was ich damit sagen wollte.

Man zeigt es uns so unverblümt und deutlich, es ist alles direkt vor unseren Augen - bzw. wie Q es sagte "ihr Symbolismus wird sie verraten". Scheine sind "nur noch für die Tonne", nur Gold glänzt und wird immer seinen Glanz behalten, egal in welcher Höhe die Gegenwährung dabei rechnet. Auf goldige Zeiten und deren Beginn in 2019!

Diese Geldscheine werden sicher nicht weggeworfen, sondern kommen zur Kontrolle.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at