Inflation & Hyperinflation

Theoretisches und Praktisches zu diesen Formen der Geldentwertung.
Hier die Wikipedia Definition von Inflation und Hyperinflation.

Neu: 2017-11-19:

[13:30] Leserzuschrift-DE: Inflations-Beobachtungen:

Ich weiß nicht, ob es eine Meldung wert ist, möchte aber kurz einen Abriß geben über die von mir auf Basis niedergeschriebener Haushaltsbuchaufzeichnung und aufbewahrter Rechnungen sich ergebende Inflation bei alltäglichen Gütern und Investitionsgegenständen:

1. Lebensmittel (Mitte 2016 vs. Ende 2017):
- Butter 250g: 0,99 vs. 1,99 ==> + 100% (allerdings Peak überschritten, im Angebot bereits wieder bei 1,59).
- Räucherlachs beim Discounter: 2,99 vs. 4,39 Euro ==> +45%
- Äpfel 1 Kilo: um die 1 Euro zu jetzt ca. 2,50 - 3 Euro ==> + 200% (0ffenbar Ernte 2017 Totalausfall). Mittlerweile werden die Packungsgrößen schon auf 600g reduziert zu 2,49 Euro.
- Käse: + 20-30%. Kaum mehr Bergkäse unter 3 Euro pro 100g zu bekommen.
- Wurst: unter + 10%
- Weine: neutral, trotz schlechter Ernte im Jahrgang 2016 hierzulande.

Generell ist die Preissteigerung bei den günstigen Marken viel höher als im hochwertigen Segment. Es trifft primär die kleinen Leute. Vernichtung von Produktion (aka: Luxusvillen und Riesentraktoren für Biogas-Millionäre) verlangen halt ihren Preis. Edeka und Rewe expandieren hier überall mit neuen Märkten, Lidl und Netto halten noch mit, alle anderen Discounter (v. a. Norma und Penny) fallen massiv zurück.

2. Investitionsgüter (2015 vs. 2017):
- gebrauchte Baumaschinen (= Kräne, Raupen, Bagger): + 30%
- Erntemaschinen (= Mähdrescher, Häcksler): +20%
- Anhänger: +20 - 30%.

Die großen Lohnunternehmer kaufen reihenweise neue Maschinen, weil die gebrauchten in den Büchern trotz zweier Nutzungssaisonen mehr wert sind als vorher. Baukräne sieht man überall neue Leihkräne und viel altes Zeug auch auf dem Land das nochmal reaktiviert wird.

3. Baubranche:
- Löhne für Handwerker: +20% (= Schub vor allem jetzt in 2017). Anfragen teilweise schon für 2019.
- Ziegelsteine: konstant, Preis wie vor 10 Jahren (= gleiches Format, gleiche Qualtität). Teuerung durch neue Vorschriften. Preissteigerung in 2018 mit ca. 15% zu erwarten.
- Fertigelemente: +15%. Liefererschwierigkeiten schon Mitte des Jahres. Preissteigerung +15% in 2018 zu erwarten aufgrund Engpässen.
- Innenausbau, Bäder: +>>20%. Lieferzeiten bis zu 3/4 Jahr.
- Gebühren für Genehmigung, >Staat usw.: +20%.
- Indirekte Kostenmehrung durch Vorschriften: +20%.

Wer glaubt noch die offizielle Inflationslüge?

[16:25] Der Bondaffe zu Weiche Kriterien statt hartes ZielSchock für Sparer! Plötzlich definiert die EZB Inflation ganz neu

Wenn man die Inflation neu definiert, dann gibt es auch keine Inflation. Hierzu ein Link vom Februar 2017 Pippi Langstrumpf wurde in Schweden deshalb verboten, weil sie stets die Wahrheit spricht. Für die Inflationszahlen in den Eurozone heißt das: "Dann macht sich Mario die (Inflations-)Welt, so wie sie ihm gefällt." Für alle Tage werden wir stets mit den gleichen Aussagen konfroniert werden. "Die Zinsen bleiben niedrig und die Inflation bleibt es auch." Heißt in der Praxis: Die Leitzinsen bleiben auf "Null" und die Inflation steigt nie über 2%. Nur so ist das System überhaupt noch schnappatmungsfähig.

Es geht um das Überleben des Systems, bis es fallengelassen wird.WE.


Neu: 2017-11-18:

[11:10] Hans Bocker: Die Inflationsratte nagt nicht schnell genug

[13:10] Krimpartisan:

Am besten ist der Schlußsatz des wie immer genialen Beitrags von Prof. Bocker:
"Besorgen Sie sich ausreichende Mengen von Silber-Badesalz für die anstehende Heilungsphase des gesamten kranken Systems. Die Produktionsraten des weißen Metalls gehen seit Jahren langsam aber stetig zurück. Die Kosten lohnen neue Investitionen nicht, und die Unzenpreise sind lachhaft niedrig!"


Neu: 2017-11-16:

[15:30] GoldCore: Deepening Crisis In Hyper-inflationary Venezuela and Zimbabwe


Neu: 2017-11-15:

[11:20] FMW: Wirklich keine Inflation? Vermögenspreise in Deutschland auf Allzeithoch – in Richtung Hyperinflation!


Neu: 2017-10-30:

[16:50] ET: Preise für Nahrungsmittel stiegen im Oktober um 4,3 Prozent


Neu: 2017-10-27:

[8:40] FMW: Inflation weiter im Anflug: Importpreise +3%, Milch+19,3%, Butter +56,2%


Neu: 2017-10-16:

[10:00] FMW: Keine Inflation? Butterpreis steigt 70%, Milch, Sahne und Quark 30%!


Neu: 2017-10-13:

[9:50] FMW: Deutsche Verbraucherpreise für September: Nahrungsmittelpreise +3,6%! Inflation? Welche Inflation…


Neu: 2017-09-13:

[9:00] FMW: Verbraucherpreise im August 1,8%: Wichtige Preise für viele Alltagsprodukte steigen viel deutlicher

[10:00] Krimpartisan:
Eine Inflationsrate von 2% zur Staatsdoktrin zu erklären (EU) ist vermassungsmäßige Aufforderung zum Raub!


Neu: 2017-08-11:

[9:40] Von Mises Institut: Inflation ist kein Naturereignis


Neu: 2017-08-05:

[14:10] GSB: “Inflate or Die,” Peak Silver and Gold’s Coming Breakout


Neu: 2017-07-29:

[9:30] ET: Inflation gestiegen: Nahrungsmittel und Mieten teurer


Neu: 2017-07-26:

[11:10] Finanzen100: US-Finanzprofi rechnet vor „Die tatsächliche Inflation in den USA ist bei fünf bis zehn Prozent“


Neu: 2017-06-29:

[14:40] Offizielle Statistik: Deutsche Inflation im Juni +1,6% – Nahrungsmittel mit Anstieg von 2,8%


Neu: 2017-06-28:

[15:40] GoldCore: Shrinkflation – Real Inflation Much Higher Than Reported

[17:30] Der Silberfuchs:

Wunderbarer Artikel: Das Wort "shrinkflation" hat es bis ins Oxford English Dictionary geschafft. Aber ist auch schon egal. Irgendwann kommt der Zeitpunkt, wo die Leute, die heute die Inflationszahlen fälschen entweder die Lust verlieren oder der Lohn / das Einkommen so schnell an Wert verliert, dass sie sich zuerst um die Tageseikäufe kümmern und dann um die Fälscherei, falls sie danach noch Zeit dafür haben. Das ist der Zeitpunkt, wo alle Gold besitzen dann alle Zeit der Welt haben. Hach, was sehne ich diese Tage herbei.

[18:20] Diese Tage kommen bald. Sobald das beginnt, werden alle Papiergelder der Welt in eine unglaublich schnelle Hyperinflation übergehen.WE.


Neu: 2017-06-23:

[8:15] Gary Christenson: How to Profit from Irrational Low-Inflation Exuberance


Neu: 2017-06-16:

[17:30] Welt: Der IWF fordert die Enteignung der deutschen Sparer

Diese Forderung des Internationalen Währungsfonds hat es in sich: Die Deutschen sollen sich trotz Nullzinsen auf steigende Preise einstellen – für längere Zeit. Nur so sei eine Erholung der Euro-Zone möglich.

Das läuft ohnehin schon, wenn auch langsam. Sehr bald bekommen wir eine sehr schnelle Hyperinflation. Der IWF stirbt dann auch.WE.


Neu: 2017-06-03:

[18:20] NTV: Vermögenspreise steigen stark Die Inflation kommt

Jahrelang zitterten die Finanzmärkte vor Deflation. Tatsächlich ist eher mit steigenden Preisen zu rechnen. Denn seit es Geld gibt, gibt es Inflation. Das wird dieses Mal nicht anders sein.

Derzeit gibt es die Inflation eindeutig bei den Vermögenswerten, aber nur moderat bei den Konsumgütern. Dies deswegen, weil über Importe aus Billiglohnländern und den Import von Arbeitskräften die Lohnkosten gedrückt werden. Sobald aber der Zusammenbruch der Währungen gegenüber Gold kommt, werden wir eine superschnelle Hyperinflation sehen.WE.


Neu: 2017-05-26:

[8:45] WiWo: Steigende Vermögenspreise: "Die Inflation erscheint weniger stark als sie ist"


Neu: 2017-05-06:

[13:55] Focus: Politiker treiben Preise nach oben: Schreck-Gespenst Inflation: In 16 Jahren ist Ihr Geld nur noch halb so viel wert

[17:50] Der Silberfuchs:

Diese "populärwissenschaftlichen" Artikel vom Focus im speziellen und aus den MSM im allgemeinen öden mich an.
1.) "Gold ist Geld, alles andere Papier" oder Kredit wie JPM so schön sagte.
2.) In 16 Jahren wird es keine GemeinschaftsWÄHRUNG (Euro) mehr geben.
3.) Die wahre Inflation dürfte eher bei 5...7% p.a. liegen, so dass sich der Wert der Euro-Währung in der halben Zeit (acht Jahre) schon viel mehr als halbiert. (Ausnahme: der SilberPREIS [und nicht der Wert] die letzten sechs Jahre - ist heute billiger als damals.)
Lieschen Müller-Schaf und ihr Gatte unternehmen trotzdem nichts schlafen weiter oder lesen eben focus. Und die Schreiberlinge solcher Artikel aus dem Ressort "Wirtschaft" möge es bald besonders hart treffen, damit auch sie es begreifen können.

Bald wird Gold wieder Geld sein.


Neu: 2017-05-01:

[8:15] Mises.de: Inflation ist unmoralisch


Neu: 2017-04-27:

[15:50] Der Pirat zu Deutsche Inflationsrate steigt auf zwei Prozent

Jetzt sagt man uns sogar öffentlich, dass wir jährlich mit 2 Prozent enteignet werden! Da man so offen ist, können wir davon ausgehen, dass die realen Werte deutlich drüber sind! Offensichtlicher kann man es nicht mehr machen. Ob es die Banker bzw. Vermögensverwalter zum Denken bringt? Man bekommt das Gefühl, dass man Gelder in andere Asset Klassen lenken will. Vielleicht auch in Edelmetalle?

[16:40] Die Vermögensverwalter interessiert die Inflation nicht. Die sind immer nur an der relativen Performance zu den Kollegen interessiert.WE.


Neu: 2017-04-13:

[11:50] FMW: Deutsche Inflationsrate für März im Detail: Sie glauben nicht, was die Preise runterzieht

Das Statistische Bundesamt empfiehlt somit implizit: Buchen Sie doch eine Pauschalreise, so gleichen Sie die Teuerung bei den Lebensmitteln aus...

[13:00] Leserkommentar-AT:
Der Mensch WILLLLLLLLLLLL verarscht sein! Nur der deutsche Mensch will verarschter sein!

[13:35] Der Silberfuchs:
Es ist einfach unglaublich, was in diesem "Warenkorb", der zur Ermittlung der Inflation herangezogen wird, so aließ enthalten ist. Da finden sich Pauschalreisen (habe noch keine einzige in meinem Leben gemacht, war noch nie in einem Reisebüro) und Zuzahlungen für Pflegekosten ... Was nicht im "Warenkorb" liegt sind Silber oder Gold - auf Jahresbasis ca 16 bzw. 10% Teuerung. Übrigens die beiden Metalle sind hervorragend geeignet, die Preise langfristig auf dem Niveau des Kauftages einzufrieren. Für ein Päckchen Kaffee meiner Lieblingsmarke zahle ich inzwischen über 6 Euro also mehr als 12 DM ... das erste mal habe ich diese Marke 1989 für DM 2,99 gekauft ... das sind genau 5,076 % p.a. inklusive 10 Jahre DM-Zeit ...

Bei der Inflation und der Arbeitslosigkeit wird in der Statistik am meisten gelogen.WE.


Neu: 2017-04-12:

[19:55] Leserzuschrift-DE: Preissteigerungen:

Seit einiger Zeit beobachte ich, wie in den Discountern eigentlich nichts mehr wirklich billig ist, so wie früher zu DM-Zeiten. Mir fällt auch auf, dass die Marginalien, z.B. der ganze Süßkram für das Astarte-Fest (Ostern) weitgehend nicht gekauft zu werden scheint. Für kommenden Samstag hat ein Händler hier Preisnachlass bis 30% für diesen Süßkram angekündigt, ich meine, diese Preisnachlässe waren in früheren Jahren üblicherweise viel größer (unter 50% Rabatt denke ich erst gar nicht darüber nach). Gibt es Leser, die im Einzelhandel arbeiten und meine Beobachtungen bestätigen können?
 

[14:40] FMW: Nachlassende Inflation? Die vorlaufenden Preise zeigen erneut ein ganz anderes Bild

[16:05] Leserkommentar-AT:

Da habe ich aber heute beim Frühstück etwas anderes in der Tiroler Tageszeitung gelesen: In Kitzbühel sind die Preise für Einfamilienhäuser in den letzten 5 (Fünf) Jahren um 50! (Fünfzig!) % gestiegen... Ja, die Inflation läßt schon sehr nach...


Neu: 2017-03-16:

[15:05] FMW: Eurozonen-Inflation für Februar im Detail: Die wichtigsten Preise für Alltagsgüter steigen stärker als das Inflationsziel der EZB


Neu: 2017-03-15:

[8:55] Goldseiten: Die Rückkehr der Inflation und ein neuer Goldrausch


Neu: 2017-03-08:

[13:00] Grafiken über Inflation: 3 Charts That Will Greatly Impact Gold & Silver In 2017


Neu: 2017-03-03:

[8:20] Goldseiten: Und urplötzlich taucht es wieder auf - das Gespenst der Inflation


Neu: 2017-03-02:

[16:20] FMW: Inflationsspirale dreht sich immer schneller: Auch die Importpreise explodieren!


Neu: 2017-03-01:

[14:30] Welt: Verbraucherpreise Inflationsrate steigt über die magische Grenze von zwei Prozent

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2017 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at