Inflation & Hyperinflation

Theoretisches und Praktisches zu diesen Formen der Geldentwertung.
Hier die Wikipedia Definition von Inflation und Hyperinflation.

Seite ab: 2019-04-01

Neu: 2020-06-30:

[19:30] ET: Geldschwemme nach Corona macht Inflation unausweichlich

Seit heute ist es mir klar: Corona wird nur die Hyperinflation erklären, die uns erwartet und alle Vermögen vernichtet. Den Systemabbruch macht man aber mit dem Islam.WE.


Neu: 2020-05-29:

[16:30] ET: Statistik täuscht: Inflation fällt nur wegen Ölpreis in Richtung Nulllinie – Lebensmittel teurer


Neu: 2020-05-22:

[8:45] Der Aktionär: US‑Märkte: Deflation klopft an – was bedeutet das für die Börse?

Besonders interessant ist die Grafik über den Kaufkraftverlust des US-Dollars seit 1960.


Neu: 2020-04-30:

[13:00] FMW: Aktuell: Inflation in Eurozone rauscht Richtung Null


Neu: 2020-04-12:

[17:50] FMW: Warum die Coronakrise die Inflation anheizen wird!


Neu: 2020-02-17:

[14:30] FMW: Inflation: Sie ist längst da – Vermögenspreise steigen 2019 9,7%


Neu: 2020-01-17:

[14:00] Teuerung: Verbraucherpreise Eurozone: Fast Verdoppelung in zwei Monaten dank Energiepreisen

[16:00] Der Mitdenker:
Es wird nicht mehr lange dauern, dann werden wir uns sehnsuchtsvoll an die Preise Ende 2019/Anfang 2020 erinnern, denn schon Walter Ulbricht sagte: "Es ist noch viel mehr aus den Betrieben herauszuholen!" (Wie das wörtlich genommen wurde,werden sich ältere Ossis noch erinnern.) Wir ersetzen ganz einfach "Betriebe" durch "Schlafschafmichel" und, juchhu, der Kreis schließt sich. Schließlich müssen doch all die Maßnahmen, die gegen das Deutsche Volk gefahren werden, von diesem bezahlt werden, wo kämen wir sonst hin ? Die Millionen war früher mal interessant, wir reden nur noch von Milliarden (was die irren Kosten der SH angeht), neuerdings, beim Thema Klima gar über Billionen, wie lächerlich. Wie laberten die Betonköpfe des ZK: "Den Sozialismus in seinem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf". Danach ging es nicht mehr lange. Die heutigen ReGIERigen haben nichts aus der Geschichte gelernt, die glauben tatsächlich, daß sie Geld und Macht für 100 Generationen gepachtet haben.
Und wenn ich keinen Alkohol mehr in der Wohnung habe: Die beste Flasche hebe ich mir für den Tag x auf, wenn Deutschistan wieder zu Deutschland wird.

Wir haben gestern eine Leserzuschrift gebracht, wie die Preise bald steigen werden. Heute wurden von der selben Quelle leer Regale in den Supermärkten gemeldet. Zumindest in Teilen Deutschlands werden inzwischen die letzten Lebensmittel-Reserven aufgebraucht.WE.

[17:50] Ramstein-Beobachter:
Die leeren Regale erklären sich anders. In Deutschland fehlen 30.000 LKW-Fahrer, Tendenz steigend. Es kann einfach nicht so schnell geliefert werden, wie verbraucht wird. Dazu werden dem Land täglich 500 bis 1.000 Neubürger zugeführt. Daher sind die Logistikketten kurz vor dem Zusammenbruch.

Das kann auch eine Rolle spielen, aber ich habe Insider-Infos wonach in bestimmten Gebieten gerade die letzten Vorräte abgeholt werden.WE.

[19:50] Der Silberfuchs:
Habe im letzten Quartal meine Spaghettivorräte umgerollt (mehrere 100kg), weil billig und hohe Lagerdichte ... Heute neuer Preis für die billigste Sorte: 0,45 €/500g statt 0,39 € vorher. Das sind satte 15% oben drauf. Es sind mir auch andere Dinge aufgefallen, am meisten Produkte mit individuellem Gewicht (Hähnchenschenkel u.dgl.) wo sich die Preise unauffälliger anpassen lassen, weil jede Packung mit anderem Gewicht ... Egal, hoffe, dass diese Welt endlich "neu geordnet" wird.

Das mit den kleiner werdenden Packungsgrössen ist bekannt.WE.


Neu: 2020-01-16:

[12:40] TO: Wie seit fünf Monaten nicht mehr Inflation zieht im Dezember an – Fleisch deutlich teurer

[13:00] Leserkommentar-DE: wie die Preise steigen:

Bei Lingemann kleines Schnitzelbrötchen: 5,00 € ( 4,80 € !!!) Wahnsinn !
Normale augentropfen 10ml sagenhafte 4,39 € !
Kleine TAXIFAHRT 5 kilometer statt 11,-€ jetzt 14,50 € !!!

Die langen ordentlich zu.WE.

[13:45] Leserkommentar-DE:
Komme gerade vom Mittagstisch. Das Mostschorle o,5L kostet ab sofort statt 3,40 Euro 4,20 Euro also über 20 % mehr.

[14:15] Leserkommentar-DE:

Wer hätte zu DM-Zeiten 8,21 DM für eine o,5L Mostschorle bezahlt...? Wir sind 2020 schon weit gekommen...

[16:50] Leserkommentar-DE:
Was regen sich die Leute über die Preiserhöhungen auf ???? Das hatte ich im Oktober schon geschrieben, aber da wollte es mir keiner glauben. Aber eines kann ich ganz sicher sagen, das sind noch nicht die Preiserhöhungen, von denen ich gesprochen habe. Wenn es jetzt nicht losgeht und wir den Februar noch erleben, dann werden die Leute sich richtig wundern. Spätestens Mitte Februar sollten wir Preiserhöhungen von 50 bis 100 % haben, vor allem bei Brot, Brötchen, Butter, Fleisch usw.

Weil die Reserven zur Neige gehen.WE.

[17:20] Krimpartisan:

Zu den Leserkommentaren hierzu folgendes Beispiel: In einer osteuropäischen Millionenstadt kostet ein MONATSTICKET!!! des öffentlichen Nahverkehrs (Straßenbahn und Trolleybusse) umgerechnet 5,50 (in Worten: fünf Euro fünfzig Cent!!!). Eine Taxifahrt ca. 10 km und zwischen 30 und 40 Minuten kostet umgerechnet 3,20 Euro. Ich schwöre, das ist die Wahrheit und kein Witz, selber vor kurzem gezahlt.

[20:10] Leserkommentar-DE:
Ja, und darum fahren polnische LKW-Fahrer in Deutschland, weil es hier keine mehr gibt. Die brauchen nicht die Genehmigungen wie die Deutschen, die das auch nicht mehr bezahlen können. Ein LKW Führerschein reicht nicht mehr aus, um gewerblich Transporte zu fahren.
Die Bürokratie in Deutschland macht alles 10 mal so teuer. Ich kenne einen, der hat ein Stück Land in Polen gekauft und einen LKW in Polen zugelassen. Der kann hier bei uns fahren wie er lustig ist.

Ich habe mehr Infos: gerade werden in Deutschland die letzten Lebensmittel-Reserven aufgebraucht. Nicht alles darf ich publizieren.WE,


 

Neu: 2019-12-30:

[15:45] Deviant Investor: Inflation: Dead or Alive?


Neu: 2019-12-09:

[8:10] Geolitico: Hurra, Inflation wir kommen!


Neu: 2019-11-25:

[8:45] ET: Zweifelhafte Berechnung der Inflation – das ‚Aus‘ für die Geldpolitik der EZB?


Neu: 2019-11-19:

[12:30] PAZ: Taschenspielertricks der Statistiker: Wie die Inflation im EZB-Raum niedriggerechnet wird, um die Politik des billigen Geldes zu legitimieren

[19:15] Der Mitdenker: Energie-Inflation:

Vor wenigen Tagen schickte mir der hiesige Energieversorger die Mitteilung, daß es ab 01.01. neue Strompreise gibt - es sind rd. 10%, die diese Gierlappen mehr haben wollen. Heute nun kam die Stromrechnung, also was nachzuzahlen ist und das klein Gedruckte habe ich gelesen. Wie aufschlußreich !!!

In Ihrem Rechnungsbetrag ist enthalten:
- das Entgelt für den Netzzugang ( aha, wenn ich also den überteuerten Strom verbrauche, dann muß ich erst einmal zahlen, um überhaupt eine Lampe/den PC nutzen zu können; Eintritt kenne ich sonst nur im Kino und im Theater )
- die Umlage lt. KWKG ( schwammiger kann man Kosten nicht benennen, jeder Bürger ist natürlich vollumfänglich mit dieser Abkürzung vertraut )
- die Konzessionsabgabe
- noch eine Umlage nach § 19
- noch eine Umlage nach § 17
- NOCH eine Umlage nach § 18
- EEG-Umlage
- Stromsteuer ( wieder die in Deutschland übliche Mehrfachversteuerung des Einkommens, denn jedes Netto ist voll versteuert - wie nett )

Ich stelle fest: Auch hier werden wir belogen und betrogen, daß sich die Balken biegen. Wer sich da alles gesundstößt, das ist der Hammer schlechthin. Die Bürger werden gemolken, bis Blut kommt, das ist Fakt.
Ich wette Haus und Hof, daß dieser Wasserkopf, der hier gemästet wird, nach dem Systemwechsel nicht mehr da ist, ergo wird es dann günstiger für den Bürger. Aber die Schlafschafe nehmen natürlich auch das hin und wenn dann, ab und an, irgendsoein Wechselangebot eines anderen Anbieters kommt, dann erzählen die, die es angenommen haben, daß nach einem Jahr alles gleich ist, die ganze Sache sich nicht gelohnt hat - denn eine Krähe hackt der anderen natürlich kein Auge aus.
Überall die gleichen raffgierigen Verbrecher, die sich die Taschen füllen, es ist sowas von zum K .... !

Es geht um langsamen Hassaufbau.WE.


Neu: 2019-07-12:

[14:20] FMW: Deutsche Großhandelspreise: In großen Schritten Richtung Deflation

Hier sieht man die nachlassende Wirtschaft. Die Einkäufer können die Preise besser drücken.WE.

[15:15] Leserkommentar-DE:
Ja, sehr bald wird sich masse über die Preise am Supermarktregal wundern. Ich hatte es vor ein paar Wochen schon mal geschrieben, die Preise werden kräftig steigen und da werden einige überlegen ob die 5 kg Kartoffeln oder nur 2 kg kaufen, sofern es welche gibt. Oder ob die 2 Tüten Mehl kaufen oder nur 1. Die Preissteigerungen sind bei uns schon deutlich zu sehen. Aber etwas Gutes hat es, es wird nicht mehr so viel weggeworfen und endlich verwertet. Auch beim Bäcker, da werden Brot und Brötchen Abends mal alle sein und nicht der Rest ab in die Tonne.

Das werden die Auswirkung der Missernten sein. In der Industrie sieht es anders aus. Im Jahr 2000 war ich bei einem deutschen Energieversorger. Die sagten uns, wenn ihr diese Features nicht habt, ist das ein Ausschliessungsgrund. 2 Jahre später sagten die selben Ingenieure unserem Verkäufer: wir haben nichts mehr zu entscheiden, nur mehr der Einkauf und der kauft das Billigste.WE.


Neu: 2019-06-06:

[17:00] Deviant Investor: Truth, Lies and Inflation


Neu: 2019-05-17:

[17:35] FMW:  EZB erklärt, warum man die Inflation bisher nicht ankurbeln konnte


Neu: 2019-05-14:

[13:00] FMW: Verbraucherpreise: Saufen, Party, Hotels und Benzin bringen den Schnitt kräftig nach oben


Neu: 2019-04-30:

[16:25] FMW: Deutsche Verbraucherpreise: Kräftiger Anstieg, viel stärker als erwartet!

[18:00] Leserkommentar-DE:
Wartet mal ab, was im Mai passiert. Da werden die Preise vor allem für Lebensmittel richtig angezogen.

Das könnte als zeitlicher Hinweis auf den Systemwechsel gedeutet werden.WE.
 

[14:25] NTV: Mogelpackung des Monats Kellogg schummelt gleich zehn Mal

Man kennt die Masche. Auf den ersten Blick ist die Änderung kaum zu erkennen, doch bei genauem Hinsehen wird klar: Hier gibt es weniger Inhalt zum gleichen Preis. Diesmal langt der Hersteller von Frosties, Smacks und Cornflakes auf breiter Front zu.

Dieses Verstecken von Preiserhöhungen ist besonders bei Konzernen beliebt.WE.


Neu: 2019-04-11:

[10:00] ET: Inflation in Deutschland leicht abgeschwächt – Preise stiegen um 1,3 Prozent

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv