Informationen Österreich

Diese Seite befasst sich mit spezifisch österreichischen Themen.

Neu: 2017-04-30:

[8:50] Guido Grandt: STAATSAFFÄRE Natascha Kampusch & FAKE NEWS!

Wenn diese Story wieder getrommelt wird, dann spurt ein Fettwanst wieder...
 

[9:15] Kurier: Zerstrittene Genossen bescheren Wiener SPÖ-Spitze ein Desaster

Der interne Konflikt in der Wiener SPÖ eskaliert. Delegierte strafen Häupl, Ludwig und Brauner ab.

Krone: So ist die SPÖ untauglich für große Wahlschlachten

Wir haben diesen roten Abschaum einfach satt. Ab mit ihnen zur läuternden Arbeit.WE.


Neu: 2017-04-29:

[18:50] Unzensuriert: Für Kopftuch und Klimaflüchtlinge: Anträge bei Wiener SPÖ-Parteitag sorgen für Kopfschütteln

[19:50] Leserkommentar:

Das mit den Klimaflüchtlingen ist Größenwahn von Landeiern. Nur mal zur Erinnerung und zum Vergleich: Einwohner Österreich ca. 8,7 Millionen, Einwohner Neu-Delhi ca. 21,8 Mio., Sao Paulo ca. 21,3 Mio., Peking ca. 21,5 Mio. Noch Fragen?

[20:00] Den roten Parteiaffen kann man leider alles einreden. Daher spielen wir wieder die Kaiserhymne, denn wir haben die Parteiaffen satt.WE.
 

[18:45] Standard: SPÖ-Streit zeigt sich offen: Häupl mit nur 77 Prozent, Ludwig mit nur 67 Prozent bestätigt

Das ist eine massive Abstrafung von Häupl. Man darf nicht vergessen: die Delegierten des Parteitags bekommen einen Abstimmungsvorschlag (der Standard hat ihn am Nachmittag gezeigt), den sie unverändert in die Wahlurne werfen können. Oder sie können Namen streichen. Eigentlich sind sie Stimmvieh.WE.
 

[13:15] OE24: Häupl: Vollgas oder Platz machen

Die Wiener SPÖ steht am Tag ihres Parteitags vor den für sie niederschmetternden Zahlen der neuesten Research-Affairs-Umfrage: Danach würden derzeit gerade noch 24 % der Wiener SPÖ wählen (also nur die Hälfte von 2015), aber unglaubliche 40 % die FPÖ.

Es ist also kein Wunder, dass es einen roten Funktionärsaufstand gegen Häupl gibt. Dieser darf aber seinen Posten nicht verlassen oder den politischen Kurs ändern. Das verbietet ihm den Handler. Heute ist Landesparteitag.WE.

Bundesweit nur mehr 8%: Umfrage: Grüne auf Talfahrt
 

[8:35] Kurier: Wieder Streit um Arbeitsinspek­to­ren

Gewerkschafter Roman Hebenstreit verteidigt gegen Unternehmer und NEOS-Politiker Sepp Schellhorn den Ruf der in Diskussion geratenen Arbeitsinspektoren.

Arbeitsinspektoren und Gewerkschafter alle ab zur Läuterung bei echt schwerer Arbeit. Weil ihr Unternehmer-Schinder seid.WE.
 

[8:30] Krone: Kopftuch-Sager: Jetzt internationales Kopfschütteln über VdB!

Warum wagt denn niemand zu schreiben, dass dieser Präsident schwer krank ist und nicht mehr weiss, was er sagt?WE.


Neu: 2017-04-28:

[19:15] Unzensuriert: ÖH reservierte Hörsaal für militante Linksextremisten und ersparte ihnen dadurch beträchtliche Kosten

--> Läuterung in sibirischen Bergwerken!
 

[18:15] Presse: Parkpickerl, Schmiergeld und ein kurioser Prozess

Mit solchen, idiotischen Prozessen beschäftigt sich die österreichische Justiz bis zum Höchstgericht. Weg mit ihr.WE.
 

[18:15] Krone: Kopftuch-Sager: Strache: "VdB hat das Amt schwer beschädigt"

Dem ist vorbehaltslos zuzustimmen.WE.
 

[8:00] Andreas Unterberger: Justiz: Der nächste Akt

Das ist eine grün-rote Parteijustiz, daher muss sie weg.WE.
 

[8:00] Andreas Unterberger: Vassilakous Wort oder: Sizilien zu Wien

Bei dem Heumarkt-Projekt dürfte Schmiergeld an viele Parteien und Politiker geflossen sein.WE.


Neu: 2017-04-27:

[19:30] Eine treffende Analyse im Video: Österreichs Präsident Van Der Bellen: Alle Frauen sollten Kopftuch tragen

[20:00] Die Verarschung des dementen Präses hat also voll begonnen. Wenn er einen letzten Rest von Ehre retten möchte, sollte er schleunigst zurücktreten. Aber solche Ehre kennen wohl nur neue und alte Adelige.WE.
 

[18:10] Krone: Offener Brief an Vdb: "Islamisten haben Begriff 'Islamophobie' erfunden"

Klare Worte findet der Terrorexperte und Präsident der Liberalen Muslime in Österreich, Amer Albayati: In seinem offenen Brief an Alexander Van der Bellen übt er heftige Kritik am Kopftuch-Sager des Bundespräsidenten und stellt klar: Kopftuchheuchelei und die "Islamophobiekeule - ein "niederträchtiges Werkzeug, erfunden von radikalen Islamisten" - seien jedenfalls zu verurteilen.

VdB tritt von einem Fettnäppchen ins Nächste, das ist das bisher größte. Die Krönung ist der Hinweis auf die "Islamophobiekeule" durch einen Moslem.
 

[18:00] Satire: Zeichen der Solidarität: Van der Bellen hilft bei Koranverteilung auf Mahü

[17:00] Andreas Unterberger: Ludwigs wahre Feinde lauern in der eigenen Partei

[17:00] Andreas Unterberger: Knapp vor dem Aus ob lauter Peinlichkeiten: Jetzt tut sich bei den Neos was

[16:20] Krone: Die neueste Umfrage: Chaos hinterließ Spuren: Grüne nur noch einstellig

Die FPÖ führt mit 32% (plus ein Prozentpunkt).
28% (minus einen Prozentpunkt) der Österreicher würden die SPÖ wählen, wenn am Sonntag Nationalratswahlen wären.
Die ÖVP gewinnt einen Prozentpunkt dazu und kommt auf 23%,
die Grünen verlieren drei Prozentpunkte und halten bei nunmehr 9%.
Die NEOS verbessern sich um einen Prozentpunkt auf 6%.

Nicht nur das parteiinterne Chaos hat die Grünpartei abstürzen lassen, auch deren Ausländerpolitik. Das zeigt sich daran, dass die SPÖ mit dem "Starkanzler" weiterhin hinter der FPÖ liegt.WE.
 

[14:30] Opp24: @vanderbellen: Als arabische Muslime noch über die Vorstellung eines Kopftuchzwangs lachten

[12:15] Blasting: Österreich: Der demente Präsident?

Spielt sich in Österreich gerade etwas Ähnliches ab? Schon im Präsidentschaftswahlkampf 2016 hielten sich hartnäckig Gerüchte, Alexander #Van der Bellen sei alkoholkrank und leide an einer frühen Form von Demenz. Diese Behauptungen wurde energisch zurückgewiesen und es blieb bei Geraune und Gerüchten. Doch jetzt liefert der äußerst knapp gewählte grüne Präsident der Alpenrepublik vor laufenden Kameras den Stoff aus dem sich heftige Verdachtsmomente nähren, dass er tatsächlich geisteskrank sein könnte.

Warum schreibt das noch kein grosses Medium?
 

[12:10] Unzensuriert: NS-Verharmlosung? Van der Bellen verglich Kopftuch-Verbot indirekt mit Deportation ins KZ

[9:00] Daily Franz: Kein Präsident fürs Abendland

[8:50] Guido Grandt: Österreich: GRÜNER „Freimaurer“-Präsident – „Kopftuch für alle Frauen aus Solidarität!“

[8:45] Mit interessantem Leserkommentar: Das leise Bellen von van Bellen

Präsidentenamt (Deutschland&Österreich) = die Alzheimerstation für linientreue Berufspolitiker!?

So ist es.

[9:30] Leserkommentar-DE zur Kopftuch-Offensive des BuPrä Van der Bellen:

SATIRE: Bald wird man in Wien und Berlin für eine Erweiterung des Kopftuch-Vorschlages des BuPräÖ auf den ganzen Islam werben . . . eines Tages werden wir die Gerichte bitten müssen, ein Zeichen zu setzen für die Muslime als Antwort auf die Angriffe der Rassisten, damit sie aus Solidarität die Scharia einführen und ihre schwarze Robe durch einen Scharia-Schleier ersetzen. Und wir werden die Kirchen bitten müssen, ihre Kirchen für Muslime zu öffnen und die Kirchtürme in Minarette umzubauen". Und wir werden die Verbraucher bitten, endlich vom Konsum des schädlichen Schweinefleisches abzusehen aus Solidarität mit unseren zugereisten Mitbürgern. Wir werden die Discounter bitten müssen, die Kühlregale mit allen Haram Fleischsorten restlos zu entfernen, aus Solidarität mit den Muslimen. Und wir werden die Frauen bitten, sich aus Solidarität an den Genitalien beschneiden zu lassen. Und wir werden Brauereien bitten, aus Solidarität ihren Betrieb einzustellen . . . aber das war noch gar nichts, denn jetzt kommt die Rede von Claudia Roth mit noch mehr Forderungen . . . und die lässt das Wort bitten natürlich weg . . . ihre Sätze beginnen nämlich so . . . wir werden es dem Populistenpack generell verbieten, weiterhin ihre deutschen Bräuche auszuleben. Insbesondere . . .

Das kann aus seinem Mund auch noch kommen.

[10:30] Leserkommentar-AT:
Herr Präsident! Ich schlage vor, in Österreich mit der Beschneidung der Genitalien der Österreicherinnen zu beginnen. Als Tribut an ihre importierten Götzen!

Kommt dann endlich der richtige Aufschrei?
 

[8:10] Kurier: Hochrangige Polizisten im Visier der Justiz

Staatsanwälte leiten nach anonymen Hinweisen Ermittlungen wegen Geheimnisverrats ein.

Man kann es auch Hassaufbau innerhalb der Polizei auf die Justiz nennen.WE.


Neu: 2017-04-26:

[20:00] Leserzuschrift-DE zu "OFFENER BRIEF AN DR. ALEXANDER VAN DER BELLEN

Sensationell! Die Frauen sind entrüstet! VdB's Rede = ein Schachzug der Eliten? Um die Grünen abzuservieren und um die Kritik am Islam schneller aufzubauen? Meuthen's Rede und VdB's Kopftuch-Solidarität. Passt perfekt zusammen! Geht die Gegen-Bewegung gegen die Islamisierung jetzt erst richtig los? Es muss bald los gehen, denn die aktuelle Flutung mit Südosteuropäern und Afrikanern ist schon beängstigend. Heute beim Einkauf: 8 Migranten : 2 Deutschen an der Kasse beim Discounter! Als ich den Laden verließ, kam gerade ein Schwarzer in Stadtangestellten-Uniform herein. Uniform vermutlich auf Initiative des Bürgermeisters, um den Urbürgern den Fachkräfte-Status der Neubürger zu simulieren.

Der Präses hat einfach Alzheimer.WE.
 

[18:15] OE24: Neuwahl wäre blanker Horror für Rot-Grün

"Die Umfragen, die die SPÖ hat und die in ÖSTERREicH veröffentlicht wurden, sprechen eine klare Sprache. Neuwahlen wären der blanke Horror für Rot-Grün. Dann wäre Strache Bürgermeister", sagt ein hochrangiger Roter.

Wir wollen jetzt die Wahrheit über diesen grünen Korruptionsskandal lesen.WE.
 

[18:10] Krone: FPÖ nennt erste Daten aus Doppelstaatsbürger- Liste

Strache nennt gegenüber der "Krone" gleich acht Politiker, die unter diesem Tatverdacht stehen: vier Bezirksräte sowie einen Funktionär der Wiener SPÖ, einen Kandidaten zum Nationalrat der ÖVP und zwei Bezirksräte der Grünen (die Redaktion hat alle Namen). Strache: "Die aufgeflogenen Politiker müssen unverzüglich ihre Ämter niederlegen."

Wir nennen sie trojanische, türkische Erdogan-Pferde.WE.
 

[18:00] Krone: VdB: Hofburg verteidigt jetzt Kopftuch- Sager

Meine Frau, die sich in medizinischen Sachen gut auskennt, sagt nach dem Ansehen des Videos, dass VdB Demenz, vermutlich Alzheimer in einem fortgeschrittenen Stadium hat. Die grossen Medien haben nicht den Mut, solche banalen Wahrheiten zu schreiben.WE.

[16:00] Unzensuriert: „Integrationspolitischer Amoklauf“ Van der Bellens schlägt hohe Wellen

[7:30] Krone: Kritik an VdB-Sager: Frauen sollen Kopftuch "aus Solidarität" tragen

Alexander Van der Bellen ist bald seit 100 Tagen im Amt als Bundespräsident. Anlässlich dieses "Jubiläums" hat die ORF- Sendung "Report" am Dienstagabend eine Zwischenbilanz seiner Amtszeit gezogen. In einer Passage wurde eine Diskussionsveranstaltung von vor wenigen Tagen im Haus der Europäischen Union in Wien eingespielt, die nun für nun in den sozialen Netzwerken für Wirbel sorgt. Dort meinte der Bundespräsident vor Schülern, es werde noch der Tag kommen, wo man alle Frauen bitten müsse, "aus Solidarität ein Kopftuch zu tragen".

Das sagt auch kein Grüner freiwillig, Dieser Bundesspräsident dürfte eindeutig senil sein. Wie man so hört, muss er vor öffentlichen Auftritten "fit gespritzt" werden. Diese Information ist auch schon einige Monate alt.WE.

[13:45] Leserkommentar:
Zu Vdb seit wann trägt ein Mann ein Kopftuch - könnte er doch Alzheimer haben?

Er hat sicher soetwas. Irgendwie hat man ihn zur Kandidatur gezwungen, er wollte aus Gesundheitsgründen nicht.WE.


Neu: 2017-04-25:

[14:50] Standard: FPÖ will von "vielen Bezirksräten" mit Doppelpass wissen

Parteichef Strache habe eine türkische Wählerevidenzliste mit 46.000 Namen zugespielt bekommen und will sie Behörden übergeben

Man kann annehmen, dass das primär rote und grüne Politiker sind.
 

[12:35] Krone: An Austro-Türken: Strache: "Geht, ich will nicht, dass ihr leidet!"

Wenn sie schon für ihren Diktator stimmen, dann sollen sie auch zu ihm gehen.WE.
 

[11:30] ZWP: Innsbrucker Zahnarzt möchte Erdogan-Wähler nicht behandeln

[8:00] Presse:  Heumarkt: Krisensitzung der Grünen brachte keinen Beschluss

Die grüne Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou hatte in einer Krisensitzung "Klarheit schaffen" wollen. Wie es mit dem Heumarkt weiter gehen wird, will sie bald bekannt geben.

Vermutlich geht es da um hohe Schmiergelder an grüne Funktionäre, die jetzt nicht mehr bezahlt werden, da das Projekt abglehnt wurde. Anders kann man sich das so vehemente Eintreten der grünen Parteispitze für dieses Projekt kaum erklären.WE.

[12:30] Presse: Heumarkt: Vassilakou überlässt Entscheidung grünen Gemeinderäten

Die Grüne Planungsstadträtin setzt nach einer parteiinternen Krisensitzung zum Bauprojekt am Heumarkt die rot-grüne Mehrheit aufs Spiel.

Wurde das Schmiergeld vielleicht schon ausgegeben und müsste jetzt zurückgezahlt werden?WE.

Der Schrauber:

Ich hoffe doch sehr, daß die Funktionäre die Gelder, die sie nun nicht bekommen, schon vorauseilend ausgegeben haben. Das dürfte nämlich ein paar saubere Selbstausblendungen geben.

[13:35] Leserkommentar-AT zum Schmiergeld:

Das war auch mein erster Gedanke, da werden einige Grüne (und "GrünINNen"?) wohl ganz schön ins Schwitzen kommen. Diese müssen halt eine ranghohe Grünpolitikerin nach effizienten Methoden befragen, wie man "versaubeuteltes" Geld im "Nebenerwerb" schnell & unkompliziert wieder dazu verdienen kann. (Das könnte endgültig die Zündung der Mine sein, welche den Grünen in AT den Boden unter den Füßen zum Einsturz zu bringen. Es wird endlich spannend!)


Neu: 2017-04-24:

[12:15] ET: Ö-Kanzler Kern doch für Flüchtlingscamps in Afrika – Kurz: Pläne auf EU-Ebene nun einfacher umsetzbar

Der 100%-Inszenierungskanzler hat hier seinen nächsten Wahlkampfauftritt.
 

[8:20] Andreas Unterberger: Höchste Zeit zu gehen, Frau Vassilakou!

Das ist die weitaus erfreulichste Nachricht aus Wien seit langem. Eine, wenn auch knappe Mehrheit der grünen Parteimitglieder hat sich bei einer Urabstimmung gegen das Hochhaus neben dem Konzerthaus ausgesprochen. Wenn sie nur irgendeinen Rest an Anstand hat, dann tritt die dadurch total blamierte Parteichefin der Wiener Grünen jetzt ab. Das hatte sie freilich schon einmal in Hinblick auf den Wahlausgang versprochen – und dann auch nicht umgesetzt. Kabarettisten - wären sie nicht alle selbst grün - könnten jetzt über Vassilakous Schreibtischsessel singen: "Griechischer Leim".

Die Grünen halten von Demokratie eben auch nur dann etwas, wenn es ihnen passt.

[9:45] Dieses Hochhaus am Heumarkt ist völlig uninteressant, auch wenn sich der Autor des Artikels daran verbeisst. Was man Häupl und Vassilakou wirklich vorwerfen muss: wie sie Wien mit Terroristen fluten und die Autofahrer behindern.WE.
 

[7:00] Presse: Häupls inhaltliche Stolpersteine

SPÖ Wien. Über 150 Anträge wird beim Landesparteitag am Samstag abgestimmt: Einige richten sich gegen Kanzler Kerns Linie, andere Themen sorgen parteiintern für Furore.

Das wissen die Delegierten zum Parteitag vermutlich nicht: der Fettwanst entscheidet, besser gesagt, sein Handler. Der Fettwanst kann gerne seine Doppelliter Wein saufen. Wenn er nicht spurt, wird die K-Story in den Medien getrommelt.WE.


Neu: 2017-04-23:

[15:20] Kurier: Nach der Waxing-Groteske dockt Katja Wagner bei der ÖVP an

Um Katja Wagner ist es relativ ruhig geworden – doch das könnte sich schneller ändern, als AK und ÖGB lieb ist.

Jetzt soll es angeblich ans Reformieren gehen.
 

[8:00] Kurier: Ein Pizza-Bote statt dem starken Mann?, Pizza überwindet alle Klassenschran­ken

Wir haben diesen politischen Abschaum wirklich satt. Soll er doch wirklich als Pizzaboten arbeiten. Wir wollen den Kaiser!WE.

[8:50] Leserkommentar:
Warum macht der Kern einen auf Pizzaboten? Soll er doch auf einer Baustelle mit lauter seinen geliebten Ausländern zusammen arbeiten. Wo auf einer Grossbaustelle von Ca. 500 Mann nur 5 vollgeschissene Plastik - WC vorhanden sind. Alles schon erlebt! Oder gleich in einem Kohlenbergwerk unter Tage, damit er sich an seine zukünftige Berufs- Kariere in Workuta gewöhnen kann.

Das mit dem Pizzaboten war ohnehin ein grosser Reinfall von Kern.


Neu: 2017-04-22:

[16:15] Leserzuschrift: Antifa Aufmarsch in Braunau:

Heute ist wieder der Alljährliche Antifa-Aufmarsch (Gegen Rechts Hitler- Geburtstag). Und da dieses Gelumpe sowieso wie jedes Jahr direkt vor meiner Haustüre vorbei läuft werde ich Ihnen Exclusiv Aufnahmen zukommen lassen können, falls es grössere Ausschreitungen geben sollte.

Eins kann ich schon mal vorab sagen, soviel Polzei wie Heuer hab ich in den ganzen 20 Jahren die ich hier schon Lebe noch nie hier gesehen bis jetzt habe ich schon um die 13 vollbesetzte Manschaftswagen von der Polizei gezählt, normal sind um die 5!

Ach ja, das Antifa Gelumpe erkennbar an denn Schwarzen Lumpen haben sich scheinbar heuer mit einen Haufen Türken vermischt.

Mögen die Tage näher Rücken in denen unser Kaiser den Tron besteigt!

Auch einige Bilder wurden nachgeschickt. Der Lautsprecherwagen stammt von der Österreichischen Gewerkschaftsjugend aus Wien. Da sieht man, wer hinter der Antifa steckt und diese bezahlt.WE.
 

[16:00] Andreas Unterberger: Hut ab vor Ulrike Rabmer-Koller!

Aus diesem System kann man sich nur noch verabschieden, reformieren kann man es nicht.WE.
 

[14:15] Unzensuriert: Umstrittenes Hochhausprojekt spaltet Wiener Grüne - Vassilakou vor Rücktritt?

Bei diesen grünen Politikern dürfte es massive Korruption geben.
 

[13:40] Kurier: SPÖ macht für Erbschaftssteuer mobil

Nach den Hausbesuchen mit Fast Food macht der Kanzler für Reizthemen wie die Erbschaftssteuer mobil.

Mit einer Erbschaftssteuer bei den Millionären wird nicht viel zu holen sein. Das geht nur bei der breiten Mittelschicht. Den Burger der Mittelschicht (wieder so eine komische Kampagne der Partei) hat die SPÖ ohnehin schon leergefressen.WE.
 

[11:30] Krone: Korrupter Beamter verkaufte positive Asylbescheide

Angesichts der Asylkrise dürfte dieser Fall durchaus Wellen schlagen: Die Korruptionsstaatsanwaltschaft ermittelt derzeit gegen einen Mitarbeiter der Asylbehörde. Er soll Flüchtlingen positive Bescheide verkauft haben und zwar um 2500 Euro pro Stück. Der mutmaßliche Tatort ist ausgerechnet das Erstaufnahmezentrum Traiskirchen. Hier sollen einige der Asylbescheide gegen Bares über den Tisch gegangen sein, berichtet die "Presse".

Genial ist folgender Kommentar unter dem Artikel: "Der Fisch fängt beim Pizzaboten an zu stinken!".
 

[9:40] Daily Franz: Pizza, Burger, Bundeskanzler

[7:30] Krone: Zweitpass zurück! Türken stürmen nun die Konsulate

Neuer Wirbel um illegale Doppelstaatsbürger: Die heimischen Konsulate werden auch nach dem Ende des türkischen Verfassungsreferendums von Austro- Türken gestürmt - diesmal allerdings nicht wegen eines "Ja" zur umstrittenen Reform von Präsident Recep Tayyip Erdogan, sondern um verbotene Zweitpässe abzugeben! Offenbar geht die Angst vor Strafen um ...

Es ist eine Wählerliste für das türkische Referendum letzten Sonntag aufgetaucht, die derzeit von den österreichischen Behörden untersucht wird.WE.


Neu: 2017-04-21:

[18:40] Krone: Terrorgefahr: Und wie lange leben wir noch mit 297 "Gefährdern"?

Es sind viel mehr. Die Politik darf dagegen nichts machen, weil sie erpresst wird. Denn sonst würde sich nach solchen Artikeln sofort aktiv.WE.
 

[14:45] Telepolis: Phänomen "Staatsverweigerer"

Gestern wurden in Österreich nach landesweiten Hausdurchsuchungen mit über 450 Einsatzkräften auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Graz 26 so genannte "Staatsverweigerer" in Haft genommen. Die Delikte, die man ihnen vorwirf, reichen von der "Beteiligung an einer staatsfeindlichen Verbindung" über den "Widerstand gegen die Staatsgewalt", der Nötigung, der Erpressung und der "der "gefährlichen Drohung" bis zum "gewerbsmäßigen schweren Betrug".

Dafür haben Polizei und Justiz also auch noch Zeit.

[16:00] Leserkommentar zu Das System geht in den Rechtsbankrott "Menschenrechtsgericht muss unter allen Umständen verhindert werden"

Zu diesem Thema sollte man wissen, dass heute eine Verhandlung angesetzt war, in der die gestern in Haft genommenen, genau die Kläger waren.
Das Ganze ist dem “Staat“ zu heiß geworden und sie haben die Notbremse gezogen. Wie wir mittlerweile jedoch wissen, gehen Notbremsungen nie gut für den Verursacher aus. Mit der Aktion haben sie sich noch angreifbarer gemacht und die Staatenbundler werden dies wissen auszunutzen.
Dieses Thema wird uns nun bestimmt noch eine Zeit lang beschäftigen.

In dem geposteten Artikel von Telepolis wird wie immer nur an der Oberfläche gekratzt. Um was es den Staatenbundlern geht, wird hier natürlich nicht erörtert.

Es macht keinen Sinn, auf diese Art gegen den heutigen Staat vorzugehen. Wir warten auf den Systemwechsel.WE.
 

[14:40] Wochenblick: Nach „Wochenblick“-Enthüllung: So lacht das Netz über Kerns Pizza-Panne

[11:20] Unzensuriert: Inszenierte Pizza-Aufregung: Kanzler Kern und seinen Medienfreunden ist nichts peinlich

[7:00] Presse: Der Pizzakanzler

Kurier: "Kern muss achtgeben, dass er nicht zu stark auf Inszenierung setzt"

Kanzler als Pizza-Bote: Video ist ein Renner im Netz, Werbeexperten sehen den Clip eher kritisch.

In den sozialen Medien werden schon Verbindungen mit Pizzagate hergesetellt. Vielleicht ist da etwas dran...WE.

[12:55] Der Bondaffe:

Ich als Piefke darf zum österreichischen Pizza-Kanzler eigentlich gar nichts sagen. Authentischer und ehrlicher wäre es als allerdings gewesen, er hätte sich in ein Wiener Würschtl-Standl gestellt. Bei einer Eitrigen und einem 16er-Blech hätte er mehr vom breiten Volk erfahren und es hätte nicht so gestellt ausgeschaut.

Das hat Andreas Khol vor der letzten Präsidentenwahl gemacht - es reichte dann für 10%.


Neu: 2017-04-20:

[18:30] Krone: "Kein Reformwille": Sozialversicherungs-Chefin tritt mit Brandrede ab

Zum einen ziele der "Plan A" von Bundeskanzler Christian Kern (SPÖ) nur darauf ab, noch mehr Geld ins System zu pumpen, statt die Defizite zu beheben. Zum anderen kritisierte Rabmer- Koller die von Sozialminister Alois Stöger (SPÖ) in Auftrag gegebene Effizienzstudie für die Sozialversicherung. Die Vorgaben der Studie seien politisch motiviert, außerdem dauere es "sehr lange", bis ein Ergebnis vorliegt, und dann sei die Frage, ob überhaupt etwas davon umgesetzt werde, kritisierte Rabmer- Koller.

Damit ist eigentlich alles gesagt. Die Politik versucht es gar nicht erst, Probleme zu lösen.
 

[18:00] Trend: Andreas Lampl: Einmal draußen, immer draußen, Ältere Mitarbeiter: Kündigungsschutz fällt ab Juni

Leitartikel. Das Übel hoher Arbeitslosigkeit in der Gruppe 50+ lässt sich nur wirksam bekämpfen, wenn auch Tabus gebrochen werden.

Ja, das ist so. Im neuen Kaiserreich wird es keine Kollektiverträge und auch keine Arbeitsgerichte mehr geben. Und auch kein Sozialsystem mehr. Dafür maximal 10% Steuer. Jeder muss dann selbst sehen, wie er durchkommt.WE.
 

[16:40] Unzensuriert: Sozialökonomische Betriebe: 40.000 arbeitslose Ausländer sind dort geparkt

[16:00] Presse: 43 Prozent der Österreicher wünschen sich "starken Mann" an der Staatsspitze

Eine Studie zum Geschichts- und Demokratiebewusstsein kommt zu dem Schluss, dass antidemokratische und autoritäre Einstellungen in den vergangenen zehn Jahren stark zugenommen haben.

Das ist sicher kein Zufall, sondern wurde so hergerichtet. "Wenn die Not gross ist, wird der Teufel Fliegen fressen und es werden starke Autoritäten gefragt sein". Von wem stammt das wohl? von der neuen, starken Autorität natürlich.WE.

[19:40] Der Jurist:

Im Artikel steht auch, dass die "Demokratie an Zustimmung verliert". Die Demontage der Demokratie nimmt also Gestalt an! Was der Autor des Artikels nicht kapiert, ist, dass dieser Umstand nicht an der "Angst vor Globalisierung" liegt, sondern schlicht daran, dass die Menschen die Schnauze voll haben von einem (marxistichen) System, in dem sie ohnedies keine Rechte haben, alles verboten wird und für diesen Wahnsinn auch noch tief in die Steuertasche gegriffen wird. Eine breite Mehrheit scheint tatsächlich reif für den Kaiser.

[20:00] Es ist so: diese Affen haben alle keine Ahnung von dem was kommt. Bald kommt der Kaiser, daher spielen wir wieder die Kaiserhymne.WE.
 

[16:00] Krone: Nette Idee, aber ... Pizzen von Kanzler Kern riechen nach Fake

Kurier: Kanzler als Pizza-Mann ein Renner im Netz

Mehr als eine halbe Million Mal wurde das Video bereits aufgerufen. Häme wegen eines SPÖ-nahen Kunden im Netz. Partei weist Vorwurf, die Hausbesuche seien gestellt gewesen, strikt zurück.

Sicher muss das zumindest teilweise gestellt gewesen sein, denn sein Sicherheitsdienst lässt den Kanzler sicher nich unvorbereitet in fremde Wohnungen. Für das Videoteam muss auch die Genehmigung eingeholt werden.WE.

[16:40] Das mit der im Video gezeigten Kamera im Pizza-Karton ist Unsinn, da war ein professionelles Kamerateam mit mehreren Kameras im Einsatz.WE.

[19:00] Leserkommentar:
Bei diesem Mann hat man schon nach 2 Tagen als Kanzler gesehen, dass er nichts anderes als ein Schauspieler und ein jämmerlicher Selbstdarsteller ist. Der kann sonst NICHTS. Der hat Null Ahnung wie es den Menschen und der Wirtschaft geht. Als Bundeskanzler sollte man wissen, dass wenn man sich für so einen Auftritt als Pizzalieferant hergibt, dass man damit sein Amt, die Republik und die Demokratie total diskreditiert. Ein Schaden sondergleichen. Wann werden wir diese Vollidioten endlich los? Mittlerweile sind diese Affen nicht mehr auszuhalten. Eine Schande! Ich dachte immer, was Ärgeres als den Faymann gibt es nicht. Ich habe mich getäuscht.

Es ist leider so: bei dieser Politik gibt es immer noch tiefere Niederungen. Daher spielen wir auch die Kaiserhymne, denn wir wollen diesen politischen Dreck bald los haben.WE.
 

[8:30] Leserzuschrift: Lebensläufe und Ausbildungen unserer "Eliten":

Wenn man sich die ganzen Lebensläufe und Ausbildungen der ganzen ORFler, Journalisten und vor allem Politiker - Heinis auf Wikipedia anschaut, dann wird einem klar, dass da nichts gescheites herauskommen kann.

Alle haben irgendwelche Publizistik - Schauspiel - Sozialistik - Soziologie und sonstige Experten - Schwafel - Wissenschaften studiert und teilweise gar nicht abgeschlossen. Lauter Schauspieler, Ganoven, Gaukler und Großmäuler führen das Wort und sitzen an den Hebeln der Macht. Und die ganze Meute folgt dem Hund. Die wissen nicht wie man sich das täglich Brot verdient. Weil es durch das ungedeckte Schuldgeldsystem über Förderungen und Postenschacherei unendlich "finanziert" wird. Am Arbeitsplatz ist es genauso: Die größten Schauspieler und Maulaffen kommen auf gehobene Positionen. Von Arbeit und Werteschöpfung keine Ahnung.- Deren Hände weigern sich zu Arbeiten. Und was solche Affen arbeiten ist Schrott.- Nur zwei linke Hände.

Der Untergang ist sowieso vorprogrammiert mit so einem Haufen manipulierter Trotteln. Ein Wunder, dass das (Schummel) - "System" überhaupt noch "funktioniert".
Mit dem Goldstandard wird mit dem Affentheater Schluss sein, weil das Geld gerechterweise begrenzt ist.

Durch das Studium der Schwafelwissenschaften lernt man eben schwafeln. Und das ist in der Demokrattie wichtig.WE.

[11:30] Leserkommentar-DE:
Bein uns in DE sieht´s genau so aus, in der linksgrünversifften Ecke besonders schlimm: Da will jetzt einer Kanzler werden, der noch nicht mal Abitur/Matura hat. Was soll ich sagen? Er könnt´s sogar werden. In dem Zusammenhang will ich auf ein Fehlkonstrukt aufmerksam machen. Nach der franz. Revolution haben schlaue Leute gesagt, dass Demokratie nur mit einer Gewaltenteilung funktionieren kann. Zweidrittel aller Abgeordneten ( Legislative ) in DE kommen irgendwie aus dem Staatsdienst ( Executive ). Die Diener des Staates sind also zu deren Herren geworden und können sich die Gesetze selber machen - zu wessen Nutzen wohl. Richter erhalten Anweisungen von Justizministern ( Achtung: Verschwörungstheorie) besonders milde zu urteilen in Ausländerfragen. Staatsanwälte ( Judicative ) sind weisungsgebunden gegenüber dem Minister, der dann auch Richter/Staatsanälte befördert, weshalb alle Strafanzeigen gegen Murksel und Co nie angefasst werden. Wir leben schon lange in einer BANANENREPUBLIK.

Abschaum regiert uns, soll dieser Abschaum doch als Pizzaboten arbeiten, wie es der Kanzler für die Kameras vorgemacht hat.WE.


Neu: 2017-04-19:

[17:45] Presse: Mikl-Leitner will "Niederösterreich zum schnellsten Bundesland machen"

Die frühere Innenministerin Johanna Mikl-Leitner wurde mit 52 von 56 Stimmen zur ersten Landeshauptfrau Niederösterreichs gekürt. Langzeit-Landeschef Erwin Pröll verlässt damit nach 13.537 Tagen "dankbar und demütig" das politische Parkett.

Der Patriach ist also abgetreten. Er hinterlässt Unmengen an Kreisverkehren mit "Kunst" drauf.WE.
 

[17:45] Kurier: Neuer Radweg frisst eine Auto-Fahrspur am Wiener Getreidemarkt

Hassaufbau durch die Autofahrer auf die Grünen.WE.
 

[17:45] OE24: Kanzler Kern jetzt als Pizzabote unterwegs

Diese blödsinnige Aktion haben ihm wohl seine Spin-Doctors eingeredet. Er darf ruhig bei diesem Job bleiben.WE.
 

[16:00] Info-Direkt: Stadt Wien will auch abgelehnte Asylwerber mit Kursen fördern Ist es geisteskrank, 10 Millionen für Asyl Deutschkurse zu verheizen?

Auch ein Handler-Befehl?
 

[7:30] Krone: Mit "Sozialhilfe- Kombi" zu 3200 € Mindestsicherung

Auf 142 Seiten wuchs der Richtlinienkatalog für die Mitarbeiter der MA 40 an, die in Wien bereits 152.000 Mindestsicherungsfälle betreuen müssen. Kein Wunder: Wie der Bundesrechnungshof kritisiert, verteilt die Stadt bis zu 16 verschiedene Sozialleistungen, viele davon in Kombination - laut den Prüfern sind so Netto- Monatsbezüge von 3200 Euro möglich.

Es ist kein Wunder, dass die Ausländer und Terroristen über uns lachen, da sie so viel mehr bekommen als wir mit unserer Arbeit. Alles auf Befehl von Häupl, bzw. seines Handlers. Seid sicher, das ist ein Handler-Befehl, denn nach solchen Artikeln in der grössten Zeitung Österreichs würde sich auch der Häupl in Angst vor den Wählern drehen.WE.


Neu: 2017-04-18:

[15:20] Unzensuriert: Unzensuriert-Reportage: So erlebten Austro-Türken das Ergebnis des Verfassungsreferendums

[12:00] Recht hat er: Strache: Erdogan-Türken sollen Österreich verlassen

[8:50] Presse: Austrotürken: Die AKP in SPÖ und ÖVP

"AKP-nahe Funktionäre, eingeschleust über die jeweiligen Wirtschaftsflügel, werden von SPÖ und ÖVP gezielt salonfähig gemacht", kritisiert Grünen-Bundesrat Efgani Dönmez.

Warum lassen die Parteien eine solche Unterwanderung zu?
 

[8:00] Kurier: Ein gutes Drittel der Österreicher für Aufnahme weiterer Flüchtlinge

Man sehe sich die untere Grafik im Artikel an: die Grünen und die Neos können gar nicht genug Flüchtlinge bekommen, bei der FPÖ ist es genau umgekehrt.WE.


Neu: 2017-04-17:

[15:50] Das Verhetzungs-Urteil gegen Dr. Georg ZAKRAJSEK

Das ist ein reines linkes, Gesinnungsurteil. Man wird sich an diese Richterin erinnen, wenn die Abrechnung mit dem System kommt.WE.


Neu: 2017-04-16:

[12:30] Unzensuriert: Unzensuriert.at wünscht ein frohes Osterfest mit traditionellen Bräuchen!

Auch wir schliessen uns an!WE.
 

[10:40] Grossteils "Migrationshintergrund": Wie viele Ausländer sitzen in Österreichs Gefängnissen?

[8:20] Krone: Staus, Wohnen, Jobs: Fragen an Wiens Politiker: "Was tun Sie denn ...?"

Es wird wirklich Zeit, dass dieser politische Schrott endlich verschwindet.WE.


Neu: 2017-04-15:

[14:15] Andreas Unterberger: Unternehmer sind zum Quälen da

Das Arbeitsinspektorat ist zusammen mit AK und Gewerkschaft eine richtige Terror-Organisation.WE.
 

[8:00] Kurier: Homosexuelle Initiative will Weihbischof Laun ebenfalls anzeigen

HOSI-Obmann Josef Lindner wirft ihm Verhetzung vor. In Deutschland haben vier SPD-Politiker Anzeige erstattet.

Wie sagte vor einiger Zeit eine "kaiserliche Quelle": alle Homosexuellen werden nackt durch die Strassen zur Zwangsarbeit getrieben. Bischof Laun dürfte einer der wenigen Bischöfe sein, die bleiben können.WE.

[9:35] Leserkommentar-AT:

Der ehrwürdige Salzburger Weihbischof Laun ist so gut wie der einzige Bischof im deutschspachigen Raum der die christliche Kirche gegen innerkirchliche Gottlosigkeit und Mohammedanismus verteidigt und hochhält. Jetzt will man ihn dafür bestrafen. Die widerlichen SPD-Schergen aus Berlin wieder mal vorne weg. Sind sicher alles Arschf...er und wollen den Bischof und die wenigen echten Christen jetzt vernichten. Möge Gott sie dafür strafen. Und die Gerechtigkeit ihnen einen schönen Ausflug ins herrliche Workuta spendieren.

[10:15] Nicht Gott wird sie strafen, sondern die Aufseher im Straflager, in das sie es hoffentlich schaffen. Diese linken Idioten sind wirklich geisteskrank.WE.
 

[8:00] Kurier: Niessls Rot-Blau-Kurs spaltet die SPÖ

Die Mehrheit aller Wähler ist offen für Rot-Blau. Bei den SPÖ-Anhängern steht es aber Spitz auf Knopf.

Spaltpilze bei den Linksparteien sind immer gut. Bald seid ihr alle weg.WE.
 

[7:50] Presse: SPÖ: "Österreicher hätten sich zusätzlichen Feiertag verdient"

Man merkt es: es ist wieder einmal Wahlkampf. Wir haben euch politischen Dreck einfach satt.WE.


Neu: 2017-04-14:

[17:20] Unzensuriert: Schallaburg huldigt in Sommerausstellung dem "Islam in Österreich"

[8:30] Standard: Welche Gemeinden wachsen, welche schrumpfen

[8:15] Andreas Unterberger: Das Milliardengeschäft vom Heumarkt

Es geht wieder einmal um das geplante Wohn-Hochhaus am Heumarkt von Wien. Mir ist es völlig egal, ob dieses Hochhaus für Prestige-Affen, die Unsummen von Kredit-Geld für solche Wohnungen ausgeben wollen, gebaut wird oder nicht. Aber es geht hier um massivste, meist grüne Korruption, das ist mir nicht egal.WE.


Neu: 2017-04-13:

[16:00] ET: Mehr Muslime in Österreich als orthodoxe Christen – rund 700.000

[12:50] Unzensuriert: Muslima gibt nicht nach: Kopftuchverbot beim steirischen BFI droht zu scheitern

Die rote Arbeiterkammer unterstützt sie natürlich. Alles Rote und Grüne muss sich offenbar als Allierte des Terrors zeigen.WE.
 

[12:30] Hygienemängel in Wiener Bädern: Legionellen: Floridsdorfer Bad hat Problem mit Hygiene

[9:15] Andreas Unterberger: Die Skurrilitäten der österreichischen Politiker und anderer Geistesriesen

Diese Politik kann man wirklich nur mehr entfernen. In der Übersicht eines ganz neuen Unterberger-Artikels, der erst in 2 Tagen frei wird, ist zu lesen, dass diese Sache mit dem Waxing-Studio etwas aus dem Drehbuch sein dürfte. Denn Gewerkschaft und Arbeiterkammer gehen j etzt mit Klagen gegen dieses Studio vor, weil die Besitzerin aufgemuckt hatte. Man zeigt uns die rote Diktatur gegen die Unternehmer.WE.
 

[7:40] Presse: Die FPÖ tendiert im Zweifel zur SPÖ

Wien. Die FPÖ stellt sich nicht nur auf Neuwahlen im Herbst 2017 ein, sondern auch auf eine Regierungsbeteiligung danach. Generalsekretär Herbert Kickl ließ am Mittwoch eine Präferenz für eine Koalition mit der SPÖ erkennen. Nicht nur, weil das burgenländische Modell – Rot-Blau – „ganz gut“ funktioniere.

Das ist eigentlich kein Wunder, ist die FPÖ doch eine wirtschaftspolitisch eher linke Partei. Allerdings müsste Kern für eine solche Koalition in der eigenen Partei richtig ausmisten und zumindest die Multikulti-Anhänger entfernen. Aber da sind wir hoffentlich schon im neuen Kaiserreich.WE.


Neu: 2017-04-12:

[9:45] Video: HC Strache wünscht frohe Ostern

[8:00] Kurier: Dauerparkplatz für Pendler soll in der Stadt Salzburg 700 Euro kosten

Der Bürgermeister und der Verkehrsstadtrat wollen Geld von den Autofahrern und ihren Umstieg auf die Öffis.

Die sollen sich schon einmal Läuterungs-Plätze in Putins Straflagern in Sibirien reservieren lassen.WE.
 

[7:45] Krone: Gemeindebau saniert: Zins um 48 Prozent hochgejagt

Ja, der Fettwanst Häupl geht auf Befehl seines Handlers gegen seine bisherigen Wähler brutal vor. Weil sie leider keine Terror-Götter sind.WE.
 

[7:45] Krone: Wien: Grüner Bezirksrat wechselt zu Freiheitlichen

Was es so alles gibt, auch wenn man glaubt, es sei unmöglich. Man sehe sich den gestrigen Eintrag 19:50 an. Nicht jeder Politiker möchte in einer Kinderschänder- und Hurenpartei bleiben - falls er etwas Anstand hat.WE.


Neu: 2017-04-11:

[19:50] Leserzuschrift zu Puffmutter: "Politikerin stand auf harten Sex"

Kommt die Politikerin sogar in dem Video vor? Zoom ab Minute 1.00?

Ja, im eingebetteten Video genau bei 1:05 ist sie im richtigen Huren-Outfit in der Mitte zu sehen. Es ist daher kein  Wunder, dass sie einen Tag später einen "allergischen Schock" erlitt. Schuld war nicht der Birke, sondern dieses Video. Vielen Dank an den Zusender, bei der Redaktionsarbeit hat man leider nicht die Zeit, sich das genau anzusehen.WE.
 

[18:00] Unzensuriert: Wahnsinn Wiener Wohnen: Geschröpfte Gemeindemieter warten seit drei Jahren auf versprochene Sanierungen

[18:15] Leserkommentar:
Die Mieterhöhungen dienen einzig und allein dazu, die Invasorentruppen in vergoldeten Neubauten unterzubringen. Sagt doch wie es ist!

Wenn der Handler es dem Häupl befiehlt, dann wird es gemacht.WE.
 

[17:30] Krone: Kern und Häupl üben schon für den SPÖ- Wahlkampf

[17:30] Presse: Österreich "verteidigt" Spitzenplatz bei Steuerbelastung

[14:20] Leserzuschrift-DE zu Wegen Verhetzung: Kärntner (52) zahlt 4500 Euro für Facebook- Posting

Ein Österreicher muss fast fünf Unzen Gold abgeben, da er wegen der Asylantenflut zu einem Kärntner Abwehrkampf aufrief und sonst auf eher harmlose Weise über die Asylgötter schimpfte. Die Deutschen darf man hingegen seitens der Türken als Köterrasse beschimpfen. Die Antifa und sonstiger linker Dreck darf zur Vernichtung Deutschlands aufrufen oder die Bombardierung Dresdens feiern. Unglaublich wie sich diese linkslinke, inländerfeindliche Justiz diskreditiert.

Daher wird diese Gesinnungsjustiz auch entfernt werden und in die Straflager marschieren.WE.

[18:30] Leserkommentar:
Der Meinungsverurteilte sollte Facebook wegen Nichtangabe der strafrechtlichen Risiken verklagen, die man beim benutzen Plattform hat. Und zwar in den USA, wo die Strafen schön saftig sind. Das meine ich übrigens ernst. In den USA hat so etwas durchaus eine Chance durchzukommen. Das zeigen genügend andere Beispiele, die es dort schon zu Berühmtheit gebracht haben, zumal es um eine Angelegenheit der Meinungsfreiheit geht, bei der mit US Richtern meist nicht zu spassen ist.

Verhaftungslisten und Straflager sind besser.WE.
 

[12:30] Unzensuriert: Grünen-Chefin auf Abruf: Keiner will Glawischnig, aber auch keiner ihren Job

[8:00] Krone: Gesamte Führungsspitze der Jungen Grünen gibt auf

Presse: Glawischnigs Pyrrhussieg

Ein Drama mit grünen Selbstdarstellern: Über die Eskalation eines banalen Konflikts und die Langeweile, die die grüne Partei heute verströmt.

Diese Partei ist eindeutig in der Selbstzerstörung. Sie hat ihre Aufgabe ohnehin schon erledigt, alles Negative der heutigen Politik im Übermass zu repräsentieren.

Kurier: Grüne Zerfleischung wird zum ORF-Skandal

Was wie eine grüne Familienaufstellung wirkte, warwohl der Versuch, die Parteichefin gut wirken zu lassen.

Der Kurier-Herausgeber hat es also auch schon bemerkt; der ORF ist vom Rotfunk zum Grünfunk geworden. Weg damit, ebenso mit der Grünpartei.WE.


Neu: 2017-04-10:

[18:20] Unzensuriert: FPÖ-TV ertappt mutmaßliche Doppelstaatsbürger nach Abstimmung in türkischem Konsulat

[17:30] Unzensuriert: Ironischer Bürgerprotest nach mutmaßlich von Asylanten begangener Brandstiftung

[8:00] Kurier: Flüchtlingshel­fer wehren sich gegen Mateschitz

Red Bull-Chef hatte Flüchtlingshelfer kritisiert. Über 50 von ihnen wehren sich in einem offenen Brief.

Ich nehme an, dass Hr. Mateschitz zumindest teilweise eingeweiht ist, in das was kommt. Dann sollte er es diesen Gutmenschen auch mitteilen. Ab nach Sibirien mit diesen Terror-Helfern.WE.

[18:00] Leserkommentar:
Ich bitte um Weiterleitung der Namensliste an die im Kaiserreich für Deportationen zuständigen Stellen wegen Volks- und Hochverrats!

Dafür werden sich genügend Freiwillige finden.WE.

[18:15] Leserkommentar-DE:
Schaut man sich diese Liste an, fällt wieder sofort eins ins Auge: Frauen. Die Liste besteht überwiegend aus Frauennamen, die vereinzelten „Männer“ sind kaum der Rede wert.
Daran erkennt man mal wieder schön, wer die „treibende“ Kraft bei diesen Absurditäten, z.B. Gender, Asyl, keine Grenzen, ist. Ich habe nichts gegen starke Frauen die ihren Weg gehen, aber ich habe ganz gewaltig etwas gegen Frauen, die sich so etwas „Erfüllung" in ihr Leben holen und sich somit besser stellen wollen.

Im Artikel ist die Liste zu finden. Warum wohl soll es Frauenquoten, etc. geben? Weil Frauen leichter auf Links und "Humanität" indoktrinierbar sind.WE.

[20:00] Leserkommentar-AT: Mateschitz:

Zu ihrem Statement, dass Hr. Mateschitz teilweise eingeweiht ist.....ich bin der Überzeugung, dass er mehr als eingeweiht ist. Hr. Mateschitz hat in der Region Murtal (Judenburg, Knittelfeld) doch schon einiges investiert und gekauft. Darunter vor allem einige Schlößer - Schloß Gabelhofen, Schloß Admontbichl in Obdach, ..... könnte im Gebiet Murtal als Baron eine Rolle spielen..... Für mich auf alle Fälle sehr schlüssig....vor ALLEM aufgrund seines jetzt öffentlichen Statements in den Medien......

....ebenso waren/sind die öffentlichen Meinungen von Felix Baumgartner (Stratosphärensprung) in den Social Medien nicht allgemein 'political correct'. Diese öffentlichen Meinungen Baumgartners sind/wären OHNE Abstimmung mit Hrn. Matechitz nicht möglich.... ein guter Freund von mir war jahrelang im mittleren Management für Red Bull beschäftigt. Ohne Abstimmung des Konzerns, gehen keine politischen Meinungen an die Öffentlichkeit - wird von den unter Vertrag stehenden Sportlern auch unterschrieben

Ich nehme auch an, dass Hr. Mateschitz relativ weit eigeweiht ist, ob er zu den vE gehört, weiss ich aber nicht. Zumindest soll er einer neuen Monarchie relativ wohlwollend gegenüberstehen, wie man so hört. Klarerweise weiss ich mehr, als ich schreiben kann. Sein Rechtsberater ist wirklich exzellent.WE.


Neu: 2017-04-09:

[18:30] Andreas Unterberger: Österreichs Rechtsstaat in Gefahr

Die Justiz ist wirklich ein Skandal. Im Artikel wird angedeutet, dass Staatsanwältinnen über Sexsachen erpressbar gemacht werden.WE.
 

[16:20] Unzensuriert: Skurriler Millionenstreit um "Biber" entlarvt Subventionspraktiken der rot-grünen Stadt Wien

[8:00] Kurier: Glawischnigs Allergie: Schuld war die Birke

Nein, das war keine Birken-Allergie, sondern eine Buch- oder Wahrheitsallergie. Die Wahrheit darüber, womit der Handler sie kontrolliert ist ohnehin schon grossteils heraussen und kann von den innerparteilichen Gegnern jederzeit öffentlich gemacht werden.

Glawischnig wollte sich wohl mit der angeblichen Allergie aus der Politik zurückziehen, aber der Handler hat ihr das verboten. Ich weiss von einem österreichischen Politiker, dass sie schon lange aus der Politik raus will. Der Handler erlaubt es nicht.WE.

[16:10] Leserfrage:
Welchen besonderen Wert hat die Glawischnig für deren Handler, dass er sie nicht gehen läßt ? Es gibt doch sicher genug andere erpressbare Grünpolitiker, die eine noch schlimmere Vergangenheit haben.

Ein grüner Parteichef sollte nicht nur möglichst mit sexuellen Sachen erpressbar sein, sondern auf bei allen Parteiflügeln einigermassen gut ankommen, sowie etwas Führungskompetenz haben. Der Handler tut sich eine solche Auswahl nicht mehr an. Daren erkennt man, dass man diese Typen nicht mehr lange erpressen muss.WE.


Neu: 2017-04-08:

[14:45] Krone: "Firma wäre pleite": Mateschitz- Abrechnung mit Österreichs Asylpolitik

[7:50] Kurier: Keine Leistung, kein Job – auch im Gemeindeamt

Wie ein Lauffeuer verbreitet sich ein aktuelles Urteil des Obersten Gerichtshofes (OGH) in Österreichs Gemeindeämtern. Erstmals gibt es eine Entscheidung in einer Arbeitsrechtsfrage, die bisher als heißes Eisen galt, das niemand anfassen wollte: Kann ein Vertragsbediensteter mit einer anderen Aufgabe betraut werden. Vor allem, wenn er gegenüber der bisherigen Tätigkeit Zulagen und damit Einkommen verliert? Jetzt ist nach dem OGH-Entscheid klar: Die Gemeinde als Arbeitgeber darf das.

Aus dem Artikel entströmt die unglaubliche Angst öffentlicher Dienstgeber, Vertragsbedienstete oder gar Beamte zurückzustutzen. Es wird Zeit für den grossflächigen Rauswurf.WE.

[11:40] Der Schrauber:

In der Tat wird es Zeit, den entsetzlich aufgeblähten, Terror gegen den Bürger führenden öffentlichen Dienst zurechtzustutzen. In diesem Falle werde ich aber ein wenig nachdenklich, weil ich den Hintergrund nicht kenne, mir aber Übles schwant. Mit welchen Entscheidungen des Bauleiters war man nicht einverstanden? Was genau war am Führungsstil auszusetzen? War er mit Dekadenz und Irrsinn, gar Korruption nicht einverstanden und hat sachgerecht entschieden? War er gar politisch nicht korrekt?

Bei den größten Volltrotteln macht man sich im Regelfall die Mühe nicht, sondern versorgt sie großzügig weiter, solange sie im linken Takt weiterschwingen. Hier bemüht man sich extrem hartnäckig und feiert etwas, das sicher bei Schlechtleistung und Fehlverhalten richtig wäre, aber eigentlich nicht angewendet wird.

[13:00] Ja, das ist so, weil der öffentliche Dienst überall ein stark für die Dienstnehmer ausgerichtetes Dienstrecht hat, und das Steuergeld ohnehin keine Rolle spielt. Daher muss das kaiserliche Schwert diesen gordischen Knoten durchschlagen.WE.


Neu: 2017-04-07:

[18:10] Andreas Unterberger über den Kanzler: Die doppelte Blamage

[9:55] Gesetzesentwurf in Begutachtung: Barzahlungen ab 10.000 Euro nur noch mit Nachweis

[7:40] Krone: Junge Grüne zündeln nach Partei- Rausschmiss weiter

"Uns wurde angekündigt, Eva schwer zu beschädigen, wenn wir bei der Konkurrenzkandidatur an den Universitäten nicht einlenken. Das begann mit der Rücktrittsaufforderung vor zwei Wochen und geht seitdem weiter", schreibt der EU- Abgeordnete der Grünen auf Facebook mit Bezug auf die Attacken der Jungen Grünen.

Die Eva ist schon so gut wie zerstört. Zu viele in der Partei dürften ihren Hintergrund kennen.

OE24: So buhlen die Grünen um Lothar Lockl

Wer neuer, grüner Parteichef wird, bestimmen die Handler. Die Partei hat nur ein Vorschlagsrecht.WE.


Neu: 2017-04-06:

[18:30] Trend: Beschlossene WKÖ-Reform: Nur ein Startschuss

Man sieht, Leitl muss Konzessionen machen, daher werden Beiträge gesenkt. Aber auch die WKO kommt weg.WE.

Da tut der Leitl nichts: Kritik an zahnlosen Gesetzen gegen Billig-Ostfirmen
 

[18:10] Krone: Führungslose Grüne versinken in Ratlosigkeit

Gespenstische Stimmung bei den Grünen. Nach der offiziellen Erklärung aus ihrem Büro, Eva Glawischnig sage "aufgrund eines akuten schweren allergischen Schocks" sämtliche Termine bis auf Weiteres ab, wird in verschiedenen Medien heftig über einen bevorstehenden Abgang der Parteichefin spekuliert

Schon 6 Tage ist sie abgetaucht, in der Politik eine Ewigkeit. Wahrscheinlich wird sie nie wieder auftauchen. Wie es aussieht, hat sie ihre frühere Nebentätigkeit noch lange weitergeführt. Entsprechendes Material ist hereingekommen, kann aber noch nicht publiziert werden. Ach ja, "Das Buch" ist heute beim Kopp-Verlag an mich abgegangen. Leser sagen, man erkennt Evchen da drinnen sehr deutlich.WE.
 

[17:40] Unzensuriert: Wahnsinn Wiener Wohungsmarkt: Pünktliche Mieten für Migranten, Mietwucher für Wiener

Die Österreicher werden vom Wohnungsmarkt einfach rausgepreist. Hassaufbau der besonderen Art. Dabei werden überall massiv Wohnungen gebaut - alles für Häupls Flüchtlings-Götter.WE.

PS: vom Häupl habe ich heute ein Glückwunschschreiben zu meinem bevorstehenden 65. Geburtstag bekommen. Leider kann ich noch nicht offen schreiben, wie ich den Bürgermeister genannt habe, als ich die Karte meiner Frau zeigte. In letzter Zeit dürfte der Fettwanst dem Handler sehr gehorsam gewesen sein. Mögen seine Parteigenossen noch so toben, er füllt Wien weiterhin mit Terroristen.
 

[14:10] Krone: Van der Bellen blamiert sich beim Staatsbankett

[10:20] Leserzuschrift-AT: der Bürgermeister als Flüchtlings-Profiteur:

Soo, jetzt hat der frisch gewählte Herr Bürgermeister und Arzt im Landeskrankenhaus am Hauptplatz des Wohndorfes im Speckgürtel am Stadtrand zu Wien die Liegenschaft des aus altersgründen aufgelassene kleine Nahversorgergeschäftes seitens der Gemeinde (!) aufgekauft, mit dem Ziel, am teuer neu gestalteten Hauptplatz gegenüber einer christlichen Kirche ein "Begegnungszentrum" (?!) zu installieren... Bis heute ist dem Gemeinderat dazu nun ja bisher nix wirklich Brauchbares eingefallen. Nun wurde darin still und heimlich eine 13 köpfige Flüchtlingsfamilie untergebracht. Die unmittelbar angrenzende Reihenhausanlage mit 44 Einheiten im Wert von je ursprünglich rd ATS 2.500.000,-- (Österreichische Schilling) wurden von Bürgern seinerzeit erworben, dies nach Abzug hoher Einkommenssteuern. Die eine Hälfte des Einkommens wurde wegversteuert. Die andere Häfte des Einkommens, angelegt im Haus, entwertet man mit einem Schlag durch diese unmittelbar angrenzende Einquartierung der Flüchtlinge. Diese Häuser sind somit unverkäuflich. Dort wo am Hauptplatz bisher unsere Kinder spielten, lungern nun unsere durchzufütternden neuen Fachspezialisten herum. In der Nachbargemeinde wurde nun sogar ein Containerdorf für liebe Gäste errichtet.

Richten Sie den Handlern aus, sie mögen den Abbruchsprozeß beschleunigen. Es wird in vielen Dingen des Alltages immer unerträglicher.

Bald kracht es, bald...

Dieser Bürgermeister wird es vermutlichg nicht bis zur Läuterung schaffen.WE.
 

[8:00] Kurier: Rentner wollen Recht auf Kur

"Senioren haben geringe Chancen, eine Kur genehmigt zu bekommen. 30 bis 40 Prozent ihrer Anträge werden abgelehnt." Zu diesem Befund kommt Ingrid Korosec, die Präsidentin des ÖVP-Seniorenbundes – und fordert daher gemeinsam mit ihrem SPÖ-Pendant Karl Blecha einen "Rechtsanspruch auf Kur" für alle Versicherten.

Wozu heutzutage Kuren eigentlich gut sein sollen, weiss ich nicht. Aber hier geht es um den Nationalrats-Wahlkampf. Die roten und schwarzen Pensionistenvertreter wollen zeigen, dass sie auch noch da sind und viele Wählerstimmen bringen können.WE.

[9:10] Leserkommentar:
Zu "Kuren" - für Rentner nichts weiter als bezahlter Urlaub mit Vollpension. Da wäre er wieder, der Stimmenkauf!


Neu: 2017-04-05:

[20:15] OE24: Steht Glawischnig vor dem Rücktritt?

Man kann leider noch nicht alles bringen, aber ihre "Nebentätigkeit" dürfte sie sehr lange ausgeübt werden.  Der rote und grüne Komplex wird jetzt hochgehen.WE.
 

[19:00] Leserzuschrift-AT zu Familienbeihilfe: ÖVP verlässt sich doch nicht nur auf Gutachten

Die ÖVP will sich nun bei der von ihr gewünschten Kürzung der Familienbeihilfe für im Ausland lebende Kinder doch nicht nur auf das Gutachten des Sozialrechtlers Wolfgang Mazal verlassen. "Allein auf Basis eines Gutachtens - es gibt auch andere Rechtsmeinungen dazu - werden wir jetzt nicht die Umsetzung in Österreich machen", sagte ÖVP-Chef Vizekanzler Reinhold Mitterlehner nach dem Ministerrat.

Die ÖVP schafft es noch im Liegen umzufallen. Die vollmundigen Ankündigungen von Kurz verhallen in Schall und Rauch. Weiter werden hunderte Millionen Euro an Familienbeihilfe aus Österreich ins Ausland überwiesen! Wer Kurz, Mitterlehner und Co. noch glaubt, ist selbst schuld!

Man sieht, Mitterlehner & co. sind wirklich total ahnungslos, sie wittern nicht einmal eine Gefahr, haben aber grosse Angst vor Sanktionen der Säufer-EU.WE.
 

[18:45] Trend: Gegen uns geht nichts, mit uns auch nicht

Eher geht ein Kamel durchs Nadelöhr als eine grundlegende Bildungsreform durch die befestigten Mauern der Bundesländer und der Lehrergewerkschaft. So haben die Länder durchgesetzt, dass sich Österreich mit seinen 8,7 Millionen Einwohnern weiterhin neun Schulverwaltungen leistet. Dafür bleibt das riesige Bildungsministerium unangetastet.

Alles muss weg: Staat, Bildungssystem, Gewerkschaften. Spielt bis dorthin die Kaiserhymne!WE.
 

[18:15] Kurier: Kerns "Aktion 20.000": Bund könnte Leute aufnehmen

Das ist heisse Wahlkampf-Luft und sonst nichts.WE.
 

[17:00] Presse: Juncker erteilt Kern bei Flüchtlingsumverteilung Absage

Wird der Kanzler vor dem Schwerst-Alkoholiker kuschen?
 

[7:50] Kurier: Die jungen Grünen wurden den alten zu mächtigGrüne "Eisenhintern" bleiben von vorgestern

Karriere-Hinweis besonders für Junggrüne (die Altgrünen sollten es schon wissen): in diesen Parteien werdet ihr es nur dann an die Spitze schaffen, wenn ihr möglichst mit sexuellen Abartigkeiten erpressbar seid. Alles vor den Kameras der Geheimdienste. Viel Zeit bleibt nicht mehr dafür: bald kommt der Abmarsch nackt zur Läuterung.WE.

[9:15] Laut zuverlässigen Leser-Informationen stimmt das, was über Glawischnig angedeutet wurde. Nach diesen Informationen wurde sie einmal auf Facebook als "Nebenerwerbsnutte" bezeichnet. Und sie hat nicht geklagt. Sonst klagt sie bei jeder Kleinigkeit.WE.


Neu: 2017-04-04:

[18:30] OE24: Glawischnig in Notaufnahme eingeliefert

Schock um die Grünen-Chefin Eva Glawischnig. Die Bundessprecherin und Klubobfrau musste am Samstag wegen eines akuten schweren allergischen Schocks in der Notaufnahme des AKH Wien behandelt werden. Das teilte der Grüne Parlamentsklub in einer Aussendung mit.

Falls es diesen Schock wirklich gegeben hat, dann muss es eine Buchallergie sein. Dieses Buch ist am selben Tag erschienen, wir haben in den letzten Tagen darüber berichtet. Sag, Evchen, wie hast du dir das Studium finanziert?WE.

[20:10] Silberfan:
Das passt zu den anderen, jeder Politiker hat irgend eine Sünde, meistens sexuelle Abartigkeiten, die vom Volk als besonders abstossend empfunden werden, bei Geld eher weniger. Sexfallen sind zudem viel billiger als Geldkoffer zu verteilen!

Man kann sicher sein, grüne Parteichefs werden nur meist sexuell Erpressbare. Darunter kann auch Geld eine Rolle spielen. Das Buch ist bereits bestellt.WE.
 

[14:15] Presse: Vassilakou bietet Soros-Universität Übersiedlung nach Wien an

Die Aktivitäten von Soros sind ja links.
 

[12:45] ET: Facebook-Nutzer gewinnt Prozess gegen österreichische Grünen-Chefin

[8:15] Kurier: Türkische Gastarbeiter: Erst dringend gesucht, dann ignoriert

Damals waren die roten Gewerkschaften noch gegen diese Anwerbungen wegen Lohndrückerei. Heute dagegen können sie nicht genug Lohndrücker und Terroristen im Land haben - die Hochverräter.WE.


Neu: 2017-04-03:

[19:45] Presse: Wenn der Kanzler beim AMS vorbeischaut

Pünktlich zur Veröffentlichung der gesunkenen Arbeitslosenzahlen besuchte Christian Kern das Arbeitsmarktservice im fünften Bezirk in Wien. Nicht alle waren begeistert.

"Sinkende Arbeitslosenzahlen" hat der Kanzler für diesen Wahlkampfauftritt sicher angeordnet. Die Arbeitslosen interessieren ihn sicher nicht, nur die Wählerstimmen. Wir werden von Abschaum regiert.WE.

PS: im Rotfunk ORF wurde natürlich gerade breit darüber berichtet.
 

[18:15] Mitteleuropa: Die irreale Sympathie-Blase von Christian Kern

[18:00] OE24: 69 Prozent gegen EU-Flüchtlingsplan

Eine Mehrheit ist dafür, dass Österreich aus dem EU-Relocation-Programm aussteigt.

Jetzt kommt echte Schwerarbeit auf die Handler der Politker zu: sie müssen dafür sorgen, dass die Politiker weiter gehorchen. Also ist mit kleineren Enthüllungen zu rechnen.WE.
 

[16:15] Unzensuriert: 600.000 E-Cards verschwunden – gigantischer Sozialbetrug nicht von der Hand zu weisen

Wenn es allerdings um Anzeigen trotz naheliegender Verdachtsfälle bei „Diebstahl“ oder „Verlust“ geht, hält man sich besonders in Wien zurück. Ob es daran liegen könnte, dass die Verdachtsfälle gewissen Personengruppen (mit Migrationshintergrund), die mit Samthandschuhen angefasst werden, zuzuordnen wären, war nicht das Thema der Anfrage.

Diese Karten werden unter Ausländern einfach weitergegeben.WE.
 

[7:15] Das stinkt richtig nach Korruption: Luxusgagen für "Berater" beim AKH- Umbau in Wien

[7:15] Krone: Ab sofort grüne Nummerntafeln für Elektroautos

Die grünen Nummertafeln für alle neu zugelassenen und elektrisch betriebenen Autos in Österreich gibt es seit 1. April - kein Scherz! Mit den Kennzeichen werden die Vehikel sofort erkannt und sollen so weitere Vorteile genießen. Gratisparken gibt es beispielsweise bereits jetzt in mehreren Städten.

Das schwarz-rot-grüne Stimmvieh in der baufälligen Quatschbude Parlament hat das beschlossen und der naive Verkehrsminister präsentiert diesen Unsinn auch noch öffentlich. Alles was "grün" ist wird bald "Hochverräter" heissen. Bald werdet ihr zur Läuterung abgeholt, falls euch der Rachemob nicht vorher holt. Oder die Terroristen, die ihr so vergöttert. Für die seid ihr weiter Kuffar, auch wenn ihr solch grünen Dreck beschliesst. Es wird Zeit für den Kaiser!WE.

Der nächste Grün-Terror: 10.000 Radler auf Wiener Ringstraße unterwegs

[17:40] Leserkommentar-AT:
Ich habe heute für einen Kunden die grüne Nummertafel für seinen € 47.000.- teuren BMW I3 mit dem er eine Reichweiten von 180 km erreicht, bestellt. Mähhhhhhhhhhhhhhhh

Das stammt von einem Versicherungsmann. Die 180 km Reichweite gibt es im Winter aber nicht.WE.


Neu: 2017-04-02:

[12:00] OE24: So gefährlich sind Österreichs Bezirke

PS: die gestern in einem Unterberger-Artikel gemachte Vermutung, dass Merkel hinter dem Rauswurf von Dr. Franz aus dem ÖVP-Parlamentsklub steckte, wurde inzwischen bestätigt.WE.

[12:50] Leserkommentar:
Souveränes, neutrales Österreich...es war einmal...
 

[9:30] Krone: Polit-Streithanseln: Der wirkliche Verlierer ist unsere Demokratie

Weg mit dem Demokratten-Abschaum. Wir sind reif für den Kaiser.WE.
 

[7:40] Kurier: Waxing-Posse: Gewerkschaft zeigt Wagner beim Magistrat an

Hebenstreit fordert Entzug des Gewerbescheins und schrieb Mitterlehner einen Brief.

Das sind eindeutig rote Idioten, die glauben, dass ihnen das Land gehört. Sie diskreditieren sich total.WE.
 

[7:30] Krone: Puffmutter: "Politikerin stand auf harten Sex"

Kurier: Die bekannteste Wiener Puffmutter im pikanten Interview

Sind Sie nie seitens der Unterwelt unter Druck gekommen?
Ein paar Mal, anfangs. Die wollten mich ein bisschen in die Knie zwingen. Ich war von der Polizei vorgewarnt. Und habe mich entschieden, wer auf mich aufpassen wird, nämlich der Staat. Dafür zahle ich Steuern. So war das perfekt. Ich hatte nie Probleme.

Das war ziemlich sicher eine Geheimdienst-Operation. Denn das Bordell wurde inzwischen abgetragen, inklusive der dort vermutlich versteckten Kameras - Spurenbeseitigung.

PS: vor 2 Tagen haben wir schon einen Artikel dazu verlinkt. Da kommt ein Bundespräsident vor, der besonders gerne rote Schamhaare der Nutten sammelte. Sowie ein Kardinal. Man merkt es wahrscheinlich an der Flüchtlingspolitik der katholischen Kirche.WE.

[10:00] Leserkommentar-AT: So jetzt Fangen die Aufdeckungen an,

also die Sache die jetzt läuft kann nur von den Profis kommen, bei Aufdeckungen fängt man am Besten mit Sachen an über die man noch Schmunzelt, weil einem sonst wenn dann das Grausliche rauskommt die Leute davon laufen.

Also bei der Ministerin die vorher als sie noch Studierte für Madam Nina gearbeitet hatt und später als sie sich die Sektflasche sonst wohin schob und dann Hausverbot kam, das trau ich nur einer Person zu *laut lach* weis nicht ob ich richtig lieg aber ich denke die Dame haben viele im Auge gggg (hatt ja auch so einen Strengen Blick *lautlach*).

Der Kardinal der danach immer Betete und dann lautlos das Etablissement verlies ggg da bin ich mir fast sicher das der jetzt die Öffentlichkeit meidet. Na und der Bundespräsident der die roten Schamhaare sammelt im Album, kann es sein das Dieses Album noch in der Hofburg ist, damit es seine Frau nicht findet, bei seinen Auftritten damals kam es mir eh immer schon so vor das seine Frau die Hosen anhatt zuhause?

Auf alle Fälle sehr Amüsant, noch können wir lachen aber kommende Woche dürften wir uns schon Magentabletten einwerfen können.

Der Name des Buches übrigends klingt für mich irgendwie, wie eine Drohung (NINA weis alles), das kann kein Zufall sein. Da hatt das Genie seine Handy im Spiel, Denke das wir in vieleicht 1-2 Wochen das Finale erleben.

Meinen Größten Dank an die Eliten, sie haben die Besten Psychologen in Ihrer Gruppe, Gott sei Dank das warten hatt nun sein Ende und wir wissen das der Abbruch gerade in Fahrt kommt.

Hoch Leben die die wirklich den Ton angeben!

Bei wirklichen Aufdeckungen würden auch die Namen dabeistehen.WE.


Neu: 2017-04-01:

[15:15] Staatsstreich.at: Asyl in Österreich: Die miesen Polit-Tricks um die Mindestsicherung

[12:30] Andreas Unterberger: SPÖ: Die dreifach zerrissene Partei

[12:30] Andreas Unterberger: Der Parteiwechsel

Die ÖVP hat damals jedoch Franz – wie man hört, auf Wunsch aus Berlin, – gleich hinausgeschmissen. Sie stand geistig damals Merkel gegenüber noch ganz im Vasallenstatus. Inzwischen hat sie sich freilich voll von ihr emanzipiert. Inzwischen könnte und sollte sie demonstrieren, dass sie wieder wirklich ein konservative Partei mit geistiger Offenheit ist, indem sie Franz zur Rückkehr einlädt.

Das darf doch wohl nicht wahr sein. Mitterlehner und Lopatka sind also richtige Weicheier und kuschen vor der Hochverräter-Merkel.WE.
 

[8:00] Kurier: Strolz vs. Lopatka: Teures Parteiwechsel-Spiel

Neos verlieren durch Klubwechsel 166.000 Euro pro Jahr, ÖVP gewinnt 48.000 Euro.

Es gibt im Parlament 2 Parteien, die laufend Abgeordnete verlieren: das Team Stronach wegen totalem Chaos und die NEOS wegen Political Correctness.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2017 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at