Informationen Schweiz

Diese Seite befasst sich mit spezifisch Schweizer Themen, sowie Liechtenstein.

Neu: 2018-01-21:

[16:15] Leserzuschrift-CH zu So schlecht zahlen Schweizer Billag-Gebühren 61'000 Betreibungen, 2247 Anzeigen

Die illegale Erpresser-Mafia „Billag“ beklagt die schlechte „Zahlungsmoral“ für erzwungene Gelder für die Manipulations- und Meinungsmache des Staatsfunks SRF? Oooch... Es ist zu hoffen, dass noch ein paar Millionen Schweizer mehr diese erpressten Gelder verweigern und dieser kriminellen Erpresser-Billag ihre „Daseinsberechtigung“ entzieht.

Wenn nur genügend Leute nicht zahlen, dann bricht das System von selbst zusammen. Gilt auch für die Steuern.WE.


Neu: 2018-01-19:

[13:40] Leserzuschrift-CH zu Sind wir Schweizer alle Rassisten?

Schafft endlich diesen illegalen EU-Kraken-Arm EMRK ab! Die Vertreter des Rassismus 2.0 sind paradoxerweise die selbsternannten Anti-Rassisten, die heute auf ganzer Linie gegen den biologistisch begründeten Rassismus vorgehen und vor allem im linken Lager zu finden sind. Unter dem Deckmantel der Gleichheitsphilosophie und des Humanismus versuchen linksorientierte Hardliner ständig, allen Andersdenkenden den Mund zu verbieten oder zumindest deren Einstellungen für verwerflich zu erklären.

Auch diese Links-Brut kommt weg.WE.


Neu: 2018-01-16:

[12:15] 20min: Zwei Drittel sind gegen die Ostmilliarde für die EU

[12:00] Leserzuschrift-CH zu Basel Weiter Staatsbeiträge für Ausländerberatung

Steuergelder Verschleuderung durch kriminelle NGO’s mit aktiver Unterstützung von Kanton und Bund ist Hochverrat am Schweizervolk.

Fast alle Abgeordneten haben bei diesem Hochverrat zugestimmt.
 

[10:10] TA: Schweizer Volkszählung: Auserwählten droht Strafzahlung


Neu: 2018-01-14:

[14:20] 20min: US Air Force bringt viel Material in die Schweiz

Ein grosses Flugzeug der amerikanischen Streitkräfte ist auf dem Flughafen Zürich gelandet. Es bringt vermutlich Material für Trumps Besuch am WEF.

Vielleicht gibt es da einen ganz anderen Hintergrund. Wenn Donald Trump so intensiv mit seinem Deep State kämpft, wie hat er da noch Zeit für einen Besuch am WEF? Möglicherweise soll die US-Army auch die Schweiz "reinigen".WE.


Neu: 2018-01-12:

[16:40] Leserzuschrift-CH zu Ladendiebin (20) randaliert in Migros

Was dabei auffällt:
1. Der Neger plärrt "Allahu Akhbar", was der Artikel nicht erwähnt 2. Die Kommentarfunktion ist (wie immer, wenn es um dieses leidige Thema geht, gesperrt) 3. Es wird nicht darauf hingewiesen, dass die Sozialschmarotzer-Bimba ganz bestimmt keinen roten Rappen an den Schaden bezahlen wird 4. Einmal mehr fallen Eritreer in der Schweiz auf, deren Existens in CH auf Lug und Betrug bestehen (Bundesgerichtsurteil, das Kriegsdienstverweigerer aus Eritrea als Flüchtlinge anerkennt).

Eritreer sind in der Schweiz enorm unbeliebt, auch Sozialarbeiterinnen erwähnen unter vorgehaltener Hand, dass die Neger aus Ostafrika kaum integrierbar sind.

Aber der Steuerzahler darf die erhalten.

[17:35] Leserkommentar-DE:
Wenn man sich den durchschnittlichen IQ der afrikanischen Länder anschaut. Eritrea liegt da bei 61, ist es kein Wunder, dass diese hier nicht integrierbar sind.

Solche Probleme werden jetzt militärisch gelöst.WE.
 

[12:50] Leserzuschrift-CH zu SP-Nationalrätin Badran attackiert Studentin «No Billag»-Befürworterin «dumm wie Brot»

Und noch so eine ordinäre Sozi-Trulla mit unterirdischem Kommunikationsniveau und vom anderen Ufer, die den Unterschied zwischen MEIN GELD und Geld der Regierung nicht versteht. Die total auf linksgedreht Tusnelda ist inzwischen Millionärin und hat nie produktiv gearbeitet und nur von Steuergeld gelebt. Wahrscheinlich ist das ihr Fehler beim Denken über Privatbesitz. Das zeichnet all diese links-grüne-dunkelrote schwul-lesbische Parasiten-Parteien aus. Mittlerweile ist deren Macht der Inquisition vergleichbar. Es wird Zeit, dass diese sozialistische Bewegung von dieser Welt verschwindet und zwar nachhaltig!

Wenn die Argumente ausgehen, demaskieren sich Politiker gerne selbst.


Neu: 2018-01-10:

[13:35] Leserzuschrift-CH zu Bundesfinanzen Maurer: Schweiz nicht finanzierbar mit einem Drittel der Einnahmen

Das System kündigt weitere Verlängerungen seiner Geldraubzüge bis 2035 öffentlich an in der Hoffnung, dass die Dummsklaven „ohne Widerstand“ der Abpressung ihrer Lebensenergie für weitere 15 Jahre zustimmen. 44 Milliarden Franken – Eine stolze Beute für dieses parasitäre System dieses kleinen Landes! Und Widerstand des Pöbels soll nicht in Sicht sein? Jetzt sollten aber bei den Steuersklaven die Alarmglocken sehr laut schrillen und die Verfassung endlich mal genau durchlesen zu „wessen Gunsten“ dieser Geldstrom denn so fliesst.

Es geht um die Macht der Politik und Bürokratie. Diese verschwinden mit dem neuen Kaiserreich. Damit auch die hohen Steuern von heute.WE.

[15:45] Der Bondaffe:
Nicht nur die Schweiz, sondern das ganze System ist mit den derzeitigen Einnahmen nicht mehr finanzierbar. Der Dumme ist nicht nur der Ehrliche, sondern der Steuerzahler überhaupt. Deshalb müssen, wie wir bald in Deutschland sehen werden falls eine GroKo kommt, die Steuern, Beiträge und Abgaben wieder erhöht werden. Mit den Erhöhungen der Zahlungen der (Steuer-)Sklaven erhöhen sich automatisch die Ausgaben an neugeschaffene Posten wie Flüchtlinge aller Art und natürlich die unsinnigsten Ausgaben aller Art. Eine Demokratie kann mit Geld nicht umgehen, sie wird immer mehr Geld ausgeben als sie einnimmt. Irgendwann wird es nicht mehr finanzierbar, dann kommt das Systemende, aber die Steuersklaven sind sehr leidensfähig. In der langen Zwischenzeit haben die Schmarotzer wie die fetten Maden auf allen Ebenen jahrzehntelang herrlich gelebt.

Spätestens Ende kommender Woche sollten wir die Demokratten los sein.WE.


Neu: 2018-01-09:

[12:40] Leserzuschrift-CH zu Armee führt die SMS-Mobilmachung ein

Strandferien. Sonne. Entspannte Tage am Meer. Tenue Badehose. Plötzlich ein SMS: Krise in der Heimat, der Bundesrat befiehlt sofortiges Einrücken! Der sogenannte E-Alarm kann einen überall ereilen. Von einem Tag auf den anderen muss der Bürger seinen Dienst antreten. Rund 20'000 Armeeangehörigen blüht dieses Szenario. Denn seit Anfang Jahr gilt in der Schweiz wieder das Prinzip der Mobilmachung.

Witz des Tages! Welchen „BöFei„ (Böse Feind) an der Front soll denn eine multikulti-infiltrierte Pussi-Truppe bekämpfen? Oder soll der BIO-Feind, der schon länger im Land lebt, vom hereingeholten Feind eliminiert werden? Oder glaubt jemand Soldaten mit Migrationshintergrund, die gerade in IHRER Heimat urlauben, kehren freiwillig ins Feindesland zurück, um dieses samt Feinden zu „verteidigen“?

[13:25] Auch in der Schweiz dürften die Moslems aus der Armee schnell aussortiert werden, sobald es losgeht.WE.


Neu: 2018-01-06:

[15:50] Leserzuschrift-CH zu Vor No-Billag-Abstimmung SRG-Direktor Marchand offen für neue Varianten beim Service public

Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht mehr! Zurzeit geht den dreist lügenden Staats-Maulhuren der Arsch auf Grundeis und winseln um Gnade bei den Zuschauern, die sie bewusst über 70 Jahrzehnte mit Propaganda- und Manipulationstechniken auf redaktioneller, sprachlicher und audiovisueller Ebene belügen und betrügen! Gift und Galle gegen speien sie gegen die NO Billag Befürworter, die ihre dreckigen Kriegstreibereien und Volksverhetzungen enttarnten. Jetzt, wo es um die Daseinsberechtigung dieses transatlantischen Propagandasenders SRF geht, windet es sich wie ein verwundetes Tier das dem Tod geweiht ist. Wer mit offenen Augen durchs Leben geht und seinen Verstand nicht dem Willen eines VS-hörigen Propagandasenders anpasst braucht Euch nicht - Ihr habt fertig!

Die Angst um Macht und Geld reduziert die Arroganz etwas.


Neu: 2018-01-04:

[13:25] Leserzuschrift-CH zu «Der grosse Austausch» ist Realität

Im Auftrag ihrer „geheimen“ Befehlshaber betreibt die diktatorische Re-GIER-ung den Genozid am autochthonen Schweizervolk!

Das wird in den neuen Monarchien alles wieder umgedreht.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2018 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at