Informationen Schweiz

Diese Seite befasst sich mit spezifisch Schweizer Themen, sowie Liechtenstein.

Neu: 2017-03-25:

[19:30] Leserzuschrift-CH zu An den Gestaden des Kongo

Didier Burkhalter will uns an die EU binden. Niemand will das. Das kümmert ihn nicht. Warum auch?

Ja, sein “Geheimnis“ wüsste ich auch gerne! Auf dem Foto sind alle seine Vorgänger von Volksverrätern zu sehen, die das Schweizer Volk durch Lug und Trug Stück für Stück an die EU auslieferten und Burkhalter soll uns wohl noch den EU-Todesstoss versetzen.

Auch bei ihm dürfte eine Mischung aus Gehirnwäsche und Erpressung wirken.WE.
 

[15:00] Leserzuschrift-CH zu Lasst euch nicht verrückt machen!

Bundesrätin Simonetta Sommaruga ruft im Kampf gegen Terror alle auf, Verdächtige zu melden. Was ist davon zu halten? Christian Dorer, Chefredaktor der Blick-Gruppe, schreibt in seinem Kommentar: «Nutzen wir den Vorteil, dass die soziale Kontrolle in der Schweiz spielt!»

Sommaruga macht’s möglich: Staatsschutz ahoi! Der „Spitzel-Staat Schweiz“ zum wiederholten Male auf dem Weg zum Denunziantentum. Wenn Gras über die Sache gewachsen ist, wiederholt sich alles in genügenden Abständen. Zur Erinnerung: Als Eidgenosse erinnere ich mich noch gut an den „Fischen-Skandal aka Fischen-Affäre“! Im Jahr 1990 flog das ungeheuerliche Unternehmen auf. Denn eine parlamentarische Untersuchungskommission deckte auf, dass die Bundesanwaltschaft Hunderttausende (ca. 900‘000) politisch aktive Bürger überwacht hatte. Die damals entdeckten Akten lagern im Schweizerischen Bundesarchiv.
Zitat: Der grösste Lump im ganzen Land, das ist und bleibt der Denunziant. - August Heinrich Hoffmann von Fallersleben

Den Unterdrückungsapparat gibt es auch in der Schweiz.WE.


Neu: 2017-03-24:

[17:00] Leserzuschrift-DE zu Spionage-Verdacht Schweiz leitet Strafverfahren gegen Türken ein

Die Schweizer Bundesanwaltschaft hat ein Strafverfahren wegen des Verdachts eingeleitet, dass Mitglieder der türkischen Gemeinde ausspioniert worden sind.

Richtig so. Den Deutschen muss vorgeführt werden, wie man mit Erdogan umgeht. Nicht alles gefallen lassen.

Und die Spione gleich abschieben.
 

[14:15] Leserzuschrift-CH zu Städte starten Einbürgerungs-Offensive

In einem Brief ermuntern Städte ihre ausländischen Einwohner, über eine Einbürgerung nachzudenken. Für die SVP das falsche Signal.

Zureich (Spottname für Zürich) wird schon viel zu lange von einer schwul-lesbisch-vergane Sozen Re-GIER-ung gequält !
Vorschlag zur Läuterung: Waterboarding / Kein SM oder Fetisch

Die Sozen wollen neue Wähler für ihre Partei.


Neu: 2017-03-23:

[12:15] Leserzuschrift-CH zu Salam, der Schnupperstudent

Der 37-Jährige(!) Tschetschene ist erst seit drei Wochen Student an der Universität Zürich. Vor drei Jahren (also 2014) musste er mit seiner Familie aus dem kriegsgebeutelten Tschetschenien fliehen? Vor was? Der Krieg ist seit 5 Jahren beendet! Der Erste Tschetschenienkrieg war von 1994 bis 1996. Der Zweite Tschetschenienkrieg begann 1999 und ist seit April 2009 beendet. Die MSM halten die Leser für völlig verblödet... was ja bei einigen leider zutrifft.

Die Uni Zürich möchte sich auch in die Flüchtlings-Götter-Anbetung einbringen.WE.


Neu: 2017-03-22:

[13:00] Leserzuschrift-CH zu Offiziere schliessen Juso-Mann Roth nach Tränengas-Attacke aus

Das Schweizer Militär hat also Jungsozialisten in Ihren Kaderreihen, die bei linken Demos gewaltätig mitmischen - was für ein Sauladen dieses Militär geworden ist. Hier muss mal tüchtig ausgemistet und die Tauglichkeiten überprüft werden. Skandalös! Da können wir uns ja auf etwas gefasst machen...!

[14:00] Mit dem Aussehen will er ein Offizier sein? Hahaha.WE.


Neu: 2017-03-21:

[17:15] Leserzuschrift-CH zu Die Energieministerin eröffnet den Abstimmungskampf

Doris Leuthard sieht keine Alternative zur Energiestrategie 2050. In Bern hat sie die Haltung des Bundesrats erläutert.

Geschliffene Reden halten ohne Nutzen und Sinn, das ist Politik. Die Privatjetfliegerin und Cleantech Aargau Lobbyistin hat wohl wieder Aufträge ihrer Handler auszuführen!

Die Konsumenten sollen wieder für eine "Energiewende" zahlen. Ist sie so gehirngewaschen oder wird sie dazu erpresst?


Neu: 2017-03-20:

[13:45] Blick: AKP intensiviert Abstimmungskampf in der Schweiz: Erdogan-Propaganda in Zürcher Briefkästen


Neu: 2017-03-19:

[12:00] Leserzuschrift-CH zu Frauenmarsch in Zürich Pinkfarbene Pussyhats im Regen

Trotz Regenwetter haben am Samstag rund 10'000 Demonstrantinnen und Demonstranten am Zürcher Frauenmarsch durch die Innenstadt teilgenommen.

Ich sehe 100% Ideologie in den Augen und dazu passende Sozen-Hohlbirne-Kinder, aber um was geht es da eigentlich??? Dass DIE ohne Hirn überhaupt noch selbständig atmen können grenzt für mich schon an ein medizinisches Wunder.

Sie müssen sich selbst als Volksfeinde und als verrückt zeigen.WE.

[13:00] Leserkommentar-DE:
Das sieht ganz nach einer G. Soros Initiative aus. Mir scheint die "Purple Revolution" hat damit Einzug in Europa erhalten. Die ersten Artikel dazu kamen noch während des US Wahlkampfes in den VSA ans Tageslicht. Aber jetzt soll wohl auch Europa, beginnend mit der Schweiz, von seinen Protesten überschwemmt werden. Dem Leser kann ich bezüglich des medizinischen Wunders nur zustimmen. Wieviel wurde ihnen dafür bezahlt? Vielleicht machten die das sogar freiwillig und kostenlos... Dann wäre das Ziel eigentlich nur noch Sibirien.

Zumindest die Chefs der Aktion dürften bezahlt sein.


Neu: 2017-03-17:

[15:00] Leserzuschrift-CH zu Juso-Feministinnen ziehen sich für Frauen-Demo aus

Psychopathen Juso’s = IQ NULL ! Unterstes Niveau, tiefer kann man nicht mehr sinken!

PS. Mein definitver Kommentar hier (aber den dürfen wir laut Cheffe nicht mehr nutzen)
Schleift sie gebunden an einem Ochsenkarren - SPLITTERNACKT bei -30° - bis ins Lager nach Workuta. Dort werden sie dann mit dem Ochsenziemer geläutert.

Manchmal lässt Cheffe es schon zu.WE.

[16:00] Leserkommentar-LU:
Die sind doch so hässlich und ungebildet, welcher Mann mit Hirn will sich so etwas ans Bein binden ? Die müssen wohl strippen um überhaupt Aufmerksamkeit zu bekommen.

Wird wohl so sein.
 

[12:55] Da könnte es krachen: Graue Wölfe morgen in Reinach BL: Antifa ruft zu Gegen-Demo auf!


Neu: 2017-03-16:

[13:15] Leserzuschrift-CH zu EU-Norm verlangt neues Magazin fürs Sturmgewehr Das sagt Sommaruga zu den neuen Waffen-Regeln

BERN - Kleinere Magazine, Vereinszwang, Waffenregister: Die Schützen gehen wegen der Verschärfung des Waffenrechts auf die Barrikaden. Justizministerin Sommaruga versucht zu beschwichtigen.

Wusste gar nicht , dass diese EU-Handlangerin Militärdienst geleistet hat und als Waffenspezialistin und Aktivschützin in einem Schiess-Sportverein ist. – Ironie aus. Gegen diese Frau müssen ihre Handler massive Erpressungsmittel haben. Nicht umsonst würde sie solch Dünnschiss von sich geben. Um was es in Wirklichkeit geht (Entwaffnung für die Polizei- und Militär Diktatur), wissen wir ja inzwischen.

Ich glaube nicht, dass hier ein Handler eingegriffen hat, dazu ist die Sache zu unwichtig. Aber die Sommeruga ist einfach zu tiefst EU-gläubig und Waffenhasser sind die Roten generell.WE.


Neu: 2017-03-14:

[19:00] Leserzuschrift-CH zu EU verschärft Waffenrecht – Schweiz mitbetroffen

Wer eine Waffe kaufen will, muss einem Verein angehören. Ob unter anderem diese EU-Regel so auch in der Schweiz gelten soll, muss der Bundesrat entscheiden.

Die Angst vor uns muss diesen hochkriminellen Technokraten tief im Nacken sitzen und schlaflose Nächte bereiten, dass sie immer mehr die Schlinge um uns zu knechten zuziehen. Die Herren der Ringe „Ein Ring, sie zu knechten, sie alle zu finden, ins Dunkel zu treiben und ewig zu binden“.

Eidgenossen, es ist Zeit für Widerstand. Vertreibt den politischen Abschaum aus Bern und spielt die Kaiserhymne!WE.


Neu: 2017-03-12:

[15:00] Leserzuschrift-CH zu Juso fordert Schafft die Grenzen ab!

...und so tickt die Juso-Präsidentin Tamara Funiciello: „Ich bin keine Patriotin und fühle mich einer afghanischen Menschenrechtsaktivistin näher als Christoph Blocher. Ich bin schliesslich ein Wirtschaftsflüchtling. Ich bin hier geboren, drei Jahre später zogen wir für sieben Jahre wieder nach Italien. Meine Familie kam dann aus wirtschaftlichen Gründen zurück in die Schweiz. Wir müssen dafür kämpfen, dass die Gesellschaft aufhört, in nationalen Grenzen zu denken. Die Schweiz ist eines der reichsten Länder und wir diskutieren über ein paar tausend Asylsuchende. Alle Menschen sollten uneingeschränkte Bewegungs- und Niederlassungsfreiheit haben.“

Die Jungsozialisten sind überall noch schlimmer als die Altsozialisten.

[16:45] Leserkommentar-CH:
Vielleicht sollte sich die Frau auch mal überlegen, ob sie in Afghanistan überhaupt ans Rednerpult gelassen würde. Bestimmt dürfte sie dort Präsidentin einer Partei werden - vielleicht in ihren kühnsten Träumen. Und bestimmt wird ein Afghane oder andere Zuwanderer in Europa zu einem guten Menschen und respektiert die bei uns üblichen Rechte von Frauen. Die unzähligen Vorfälle beweisen das täglich. Aber die Juso-Linken-Grünen-Gehirnwäsche wirkt radikal und wirkt sich auch katastrophal auf einst intakte Familien aus: die Fremden zuerst. Nein, nicht ganz. Zuerst die Linken, die Grünen usw. Erst dann die Flüchtlinge. Und viel später die Ureinwohner und Zwangszahler dieses Irrsinns.

Diese Linken sind eindeutig dem Irrsinn verfallen.
 

[12:30] Leserzuschrift-CH zu Türkische Lobbyisten umgarnen Nationalräte Erdogans Agenten im Bundeshaus

Alle Schweizer Volksverräter - Ab nach Sibirien zur Läuterung! PO-litik und Medien infiltriert von eingebürgerten Migranten. Das Ergebnis davon erleben wir gerade zur Zeit. 2017 wird sehr heiss werden.

Es wird offensichtlich versucht, die Schweizer Politik als abhängig von Erdogan darzustellen. Was ist, wenn Erdogan seinen Auslandstürken wirklich den Angriffsbefehl auf uns gibt? Schon einmal darüber nachgedacht?WE.
 

[8:50] Blick: Propagandaoffensive in der Schweiz AKP-Vize warb in Kirchensaal für Erdogan

Die Türken sollen sich überall verhasst machen, auch in der Schweiz.WE.


Neu: 2017-03-11:

[12:50] Blick: Ex-Kriminalkommissär zum Doppelmord von Basel «Oft geht es um Deals, Drogen oder Familienehre»


Neu: 2017-03-10:

[19:00] Blick: Erdogans Abstimmungskampf ist in der Schweiz längst angelaufen Hassprediger heizen in der Stube ein

Unseren Hass können die Erdogan-Anhänger gerne haben, dieser ist das Ziel.WE.
 

[11:35] Leserzuschrift-CH zu «Seit 20 Jahren gehe ich durch die Hölle»

Oskar Freysinger spricht über seine drohende Abwahl aus der Walliser Regierung. Und wie es danach weitergehen könnte.

Ich würde sagen, er wurde durch Erpressung gezwungen zurückzutreten. Alle - Freysinger, Ganser etc. - die die Wahrheit sagen werden öffentlich diffamiert, diskreditiert und verbal regelrecht hingerichtet. Das spiegelt sich klar in den Leserkommentaren wider – aus den Lagern der Linken-Grünen-Roten – und sind niveaumässig unterirdisch. Sie gehören alle nach Workuta.
 

[8:35] Blick: Doppelmord in Basler Bar: Täter suchten sich Lokal gezielt aus

Das Lokal soll - zumindest in der Vergangenheit - einen engen Bezug zur Drogenszene gehabt haben. Gut möglich, dass es hier um eine persönliche Streitigkeit ging.

[13:25] 20min: Opfer des Mordanschlags im Café sind Albaner


Neu: 2017-03-09:

[18:45] Blick: Zum ersten Mal in der Schweiz Eltern wegen Zwangsehe verurteilt

[13:30] ET: Türkische Diplomaten bitten Schweiz um Asyl – Botschafter auf Terror-Liste in Ankara

[13:00] NZZ: Zürcher Regierung will Besuch des türkischen Aussenministers verhindern

Auch hier geht es primär um Sicherheitsbedenken, weil dieser Auftritt so kurzfristig anberaumt wurde.WE.
 

[11:00] Opp24: SVP protestiert gegen Wahlkampfauftritt von Cavusoglu auf Schweizer Boden

[10:50] Leserzuschrift-CH zu «Mehr Macht dank Schwanz» Juso-Chefin verteilt Penis-Schöggeli

Unterirdische Intelligenz und Moral: Diese Multikulti-Gesellschaft ist so was von geisteskrank und verblödet! Von einer solch versauten Gesellschaft kann man weder Intelligenz noch Moral mehr erwarten. Zeit, dass die Reinigung durch Systemwechsel endlich kommt. Zur meiner Beruhigung spiel ich jetzt die Kaiserhymne!

Die Politik ist auch in der Schweiz total abartig. Weg mit dem Dreck.WE.


Neu: 2017-03-08:

[15:15] Leserzuschrift-CH zu Glättli will Benzin- und Dieselautos verbieten

Ab 2025 sollen nur noch Elektromotoren zugelassen werden, wenn es nach den Grünen geht. Bürgerliche sprechen von einer «grossen Dummheit».

Die Länder-Gleichschaltung wird immer irrer! Nebst Deutschland und Österreich hat auch die Schweiz ihre grünen braune Gülle. Sieht ganz danach aus, als ob dieses „Diktat“ aus der Höllenküche Brüssel stammt.

Das dürfte nicht aus Brüssel stammen, sondern aus dem Drehbuch.WE.


Neu: 2017-03-07:

[15:30] Leserzuschrift-CH zu Migranten schicken Milliarden heim

Der Gesamtbetrag beläuft sich auf jährlich zwischen 16 und 17 Milliarden Franken. Der Bund will solche Transferzahlungen fördern.

Das (geschönte) Ausmass der Ausbeutung der Schweizer Steuerzahler, das der „Bund“ noch mehr fördern will! Bin gespannt wie lange es noch geht, bis es knallt!

Wundert sich noch jemand, warum so viele Asylanten in die Schweiz wollen? Sie erhalten mit der Sozialhilfe ihre Familien in der Heimat. Aber nicht mehr lange.WE.

[18:00] Der Silberfuchs:

... dann schätze ich auf der Basis der jeweiligen Bevölkerungszahl mal für Österreich und Deutschland: für AT in etwa auch 16.000.000.000 € und für DE noch eine Null mehr an Transfer in die 3. Welt. ... und für Schweden und für Italofrankreich ... Das ist aber sicher nicht nur Steuergeld, was dort abfließt, sondern dürfte auch viel frisch Geschöpftes aus Draghis Bazooka sein ... und nur gut dass es abfließt und nicht in D-A-CH auf den Markt herumwabert und hier die Preise treibt. Die Frage am Ende ist, ob die Völker alleine zahlen oder ob die verantwortlichen PO... auch büßen werden.

Daher sieht man auch überall, wo diese Asylanten aus der 3. Welt wohnen, auch die Lädern von Western Union & co. Denn damit kann man Geld auch in die Kaffs der 5. Welt überweisen.WE.
 

[12:40] Leserzuschrift-CH zu War es ein Vorbote für ein noch stärkeres Beben?

Interessant ist, dass das Erbebengebiet genau auf der Achse CERN liegt.


Neu: 2017-03-05:

[9:15] Leserzuschrift zu Inside Economiesuisse

Erst spurt Eveline Widmer-Schlumpf nicht, dann wird eine Auftragsstudie zum Rohrkrepierer. Ein Protokoll zeigt, wie die Wirtschaft ihre Steuerreform beim Volk durchbringen wollte.

Der gekaufte Staat oder Wie Konzernvertreter in Schweizer Ämtern sich ihre Gesetze selbst schreiben. Mittels persönlichen Freikarten holten sich unsere „Volksvertreter“ eine bunte Lobbyisten-Truppe (Ehefrauen, Firmenvertreter, PR-Beauftragte) in die Wandelhalle, die die Interessen ihrer Auftraggeber (Wirtschaft, Industrie, Gesundheitswesen etc.) durchsetzen. Sie unterlaufen die Prinzipien der parlamentarischen Demokratie. Die Macht von Interessengruppen ist unübersehbar. Kein Politikfeld, auf das Lobbyisten keinen Einfluss nähmen. So wird die Diktatur Demokratie unterhöhlt. Eine Bereicherung der Reichen und Mächtigen, aber ist alles andere als eine gut funktionierende Diktatur Demokratie. Viele Politiker nutzen auch die Angebote dieser Interessengruppen und wechseln nach ihrer Politikkarriere in deren Lager.

Politischer Abschaum regiert auch die Schweiz. Spielt die Kaiserhymne und wartet auf den Kaiser!WE.


Neu: 2017-03-03:

[15:30] Leserzuschrift zu «Ich verbitte mir diese Unterstellungen»

Ist Christoph Blocher ein Zeusler und sucht den Krawall? Und was sagt er zum Vorwurf, er sei kein Bürgerlicher? Das Interview mit dem SVP-Vordenker.

SVP-Blocher-Bashing - Blocher der Schweizer Trump! Das zeigt sich auch in den von den Linken-Grünen-Roten hirngewaschenen Lesermeinungen. Zitat von Christoph Blocher „Und schon die alten Römer wussten, dass Bürokratie, übermässiges Beamtenapparat-Aufbauen und übermässige Gesetze (so, wie es aktuell in der Schweiz wie auch in der EU geschieht) ein ekelhaftes Übel sind“.

Ja, er ist der Schweizer Trump. Daher bekommt er auch dieses Bashing.WE.


Neu: 2017-03-02:

[12:50] Leserzuschrift zu Schweiz bricht Tabu und sperrt Websites

Mit dem neuen Geldspielgesetz wird in der Schweiz erstmals eine Netzsperre eingeführt. Ist dies erst der Anfang?

Unter dem Fake Vorwand „Geldspielgesetz“ wird den Bürgern immer mehr ihre Freiheit entzogen. Von der Diktatur – hin zum totalitären Staat.

Mit den Sperren für Online-Kasinos wird die Infrastruktur für allgemeine Sperren aufgebaut.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2017 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at