Informationen EU

Diese Seite befasst sich mit Information aus der EU (Organisation) Infos zu den Ländern Europas sind ausgelagert in Infos-Europa.

Neu: 2019-06-15:

[13:10] PP: Wer bekommt in Brüssel welchen Top-Job und warum?

[8:25] Leserzuschrift-DE zu „Jetzt wird wieder in die Hände gespuckt“ – EU will noch mehr Geld von Deutschland

Der hart arbeitende, auch Steuersklave, dummer deutsche Michel. soll weiter ausgepresst werden. Bald gibt dieser aber auch keinen Saft mehr. Es hilft nur eins, raus aus dieser EU und zwar ganz schnell.

Auch die EU muss sich selbst vernichten. Die Kapitäne, auch genannt Kommissare haben das noch nicht verstanden.WE.

[13:25] Ramstein-Beobachter:
Wenn ich einem Land das völlig pleite ist noch mehr Schulden aufdrücke, macht das den Bock auch nicht fett. Siehe dazu meinen gestrigen Kommentar in der Rubrik "Sozialsysteme". Und so lange sich die Schlafschafe ohne Gegenwehr ausnehmen lassen, ist alles in bester Ordnung.

Noch geht es den Schlafschafen relativ gut...


Neu: 2019-06-14:

[17:50] Welt: Sieben-Jahres-Haushalt EU heißt: Am Ende zahlt immer Deutschland

[8:15] Analyse der EU-Wahl: "Europa wird nicht Europa sein"


Neu: 2019-06-13:

[14:45] Jouwatch: Merkel wird im EU-Parlament ausgebuht

[14:40] Jouwatch: Blindheit & Politik: Macron will Merkel als EU-Kommissionspräsidentin


Neu: 2019-06-12:

[13:30] Deutschland-Kurier:  Genau das »lieben« die Bürger so sehr an Europa Hinterzimmer-Geschacher um die Posten in Brüssel


Neu: 2019-06-09:

[8:40] WB: Europäische Union bei Weltstrafgericht angezeigt: Wahnsinn: EU soll gerichtlich zur Massenmigration gezwungen werden

Die "Menschenrechtsanwälte" in Aktion. Wollen sie den Juncker einsperren lassen?WE.

[9:45] Ramstein-Beobachter:
Wer zeigt eigentlich die superreichen Golfstaaten an? Die haben noch keinem ihrer Glaubensbrüder Asyl bewilligt. Diese sind dort nur gern gesehen, wenn sie bereit sind unter sklavenähnlichen Bedingungen zu arbeiten. Die Saudis haben sogar knapp 10.000 Kilometer Grenzzaun an der irakischen und jemenitischen Grenze bauen lassen, was hier in Buntland von links/grün noch nie thematisiert wurde. Aber wehe Trump möchte die Grenze seines Landes schützen. Es ist schon lange mehr als offensichtlich, dass die Flutung Europas mit Islamgläubigen alles andere als Zufall ist.

Die Golfstaaten sind nicht am Radar dieser Linken.WE.


Neu: 2019-06-05:

[13:55] Silberfan zu Hohe Staatsverschuldung: EU-Kommission empfiehlt Milliarden-Strafe gegen Italien

...die dann Deutschland für Italien übernehmen wird? Die Strafe zudem dazu führen würde, dass die Schulden noch höher werden wenn sie beglichen werden muss, finde den Fehler.

Es wäre nicht das erste mal, sollte Italien solch eine Anordnung ignorieren.


Neu: 2019-05-29:

[15:30] Mises.de: Brüssel bröckelt

[15:45] Krimpartisan:
Brüssel ist wie eine Stinkbombe...Wenn diese zerbricht stinkt es eine kurze Zeit widerlich. Und danach wird alles besser.
 

[8:40] ET: EU-Streit über Spitzenposten als Kommissionspräsident: Weber muss bangen


Neu: 2019-05-28:

[19:00] Der Handler drohte mit Alkoholentzug: Juncker: Merkel hat 2015 richtig gehandelt

[10:45] ET: Kommt nach Europawahl „Supergruppe“ rund um AfD, RN und Lega? Steve Bannon hält europäische Integration für „tot“


Neu: 2019-05-27:

[20:00] ET: Europawahl 2019: Vorläufiges amtliches Ergebnis

[13:00] ET: Brüsseler Personalpoker beginnt nach Europawahl – Weber erneuert Führungsanspruch und sucht nach Partnern

[12:30] Unbestechliche: Ohrfeigen für‘s Establishment und rauschende Erfolge für die wahren Volksvertreter – Ein Überblick zur Europawahl

[10:00] BTO: Geht es dem Esel…

[8:00] ET: Mehrheitsfindung im EU-Parlament nach Wahlen deutlich schwieriger

[7:45] Andreas Unterberger: EU-Wahlen&Co: Man darf herzlich lachen

[7:45] NTV: Wahlergebnisse auf einen Blick EU-Karte: So haben die Europäer gewählt

Ist ohnehin egal: nach heutigem Kenntnisstand wird auch die EU noch im Juni untergehen.WE.


Neu: 2019-05-26:

[14:20] Jouwatch: EU-Wahl: Die einzige Alternative – wählen gehen!


Neu: 2019-05-25:

[19:35] PP: Wahl-O-Matrix: So wird die EU-Wahl in Deutschland ausgehen

[14:25] PI: Video: Curio kuriert auch EU-Illusionen

Juncker & Co werden hoffen, dass EU-kritische Wähler morgen zu Hause bleiben.


Neu: 2019-05-24:

[18:35] Deutschland-Kurier: Stühlerücken in der Verschwendungsmaschinerie

[18:30] Video: Am 26. Mai Gegenwehr leisten! Keine Machtausweitung dummdreister EUliten – Boehringer Klartext (62)

[16:40] ET: EU: Polen klagt gegen umstrittene Urheberrechtrechtsreform

[13:00] ET: John James: Die EU Wahlen 2019 – Europa am Scheideweg?

[12:35] Jouwatch: Prognose für die Niederlande: Sozialdemokraten liegen vorn

Niederlande – Die ersten Prognosen deuten darauf hin, dass in den Niederlanden die Sozialdemokraten bei den EU-Wahlen vorne liegen. Offizielle Ergebnisse dürfen erst am Sonntag bekannt gegeben werden. Wie es scheint, profitieren die sozialdemokratischen Niederländer von der Präsenz ihres EU-Spitzenkandidaten Frans Timmermans.

Das hier dürfte reine Wahlmanipulation der Linken sein, denn erst wenn das letzte Wahllokal in der EU geschlossen  hat, dürfen Ergebnisse publiziert werden.WE.

[14:45] Leserkommentar-DE:
Großbritannien hat auch schon gewählt. Komisch, da hört man gar nichts. Wir wissen warum. Hier könnte der Sargnagel liegen. Die Kommunisten müssen sich bis zur letzten Minute sicher fühlen. Sie könnten sich sonst der Vernichtung entziehen. Daher nur die Veröffentlichung der Exit Polls aus NL.

Einen Brexit-Party Sieg werden die Linken sicher nicht hinausposaunen wollen.WE.

[14:45] Leserkommentar-DE:
Das ist ein ganz übler Manipulationsversuch der Medien. Schaut her was hier gewählt wurde und macht es auch. Solche Prognosen zu veröffentlichen ist pure Panik.

Ich muss mir noch überlegen, ob ich am Sonntag zu dieser Wahl gehe und der Wahlkommission wieder einmal sage, was kommt.WE.


Neu: 2019-05-23:

[14:30] Leserzuschrift-DE zu EU Head Juncker Says People Who Love Their Country Are “Stupid”

Juncker in Bestform: Europäer, die ihr Land lieben, sind dumm. Oder die, die gegen Massenimmigration sind. Er liebt Massenimmigration.

Der Alkohol dürfte ihm das Hirn zerfressen haben.WE.
 

[13:00] Video von 2018: JEAN CLAUDE JUNCKER IS STILL DRUNK

[10:30] BTO: Die EU darf kein Elitenprojekt bleiben

[13:00] Krimpartisan:
Es wird Zeit, daß dieses Elitenprojekt jetzt beendet wird! Schaffen wir ein Europa, dem endlich auch die beiden größten Länder dieses Kontinents, Rußland und die Ukraine angehören!!!
 

[10:25] Contra: Journalisten zu Juncker: „Haben Sie ein Alkoholproblem?“

[10:20] ET: Frans Timmermans: „Der Islam gehört schon seit 2.000 Jahren zu Europa“

Solche Verrückte sitzen in der EU-Kommission.WE.

[10:30] Krimpartisan:
Schade nur, daß es vor 2000 Jahren den Islam noch gar nicht gab. Gelle, Du dummer gehirnloser Hochverräter! Timmermans: Wanted, dead or alive. Bald gibt es wieder Scheiterhaufen!

[12:35] Leserkommentar-DE:
ich halte Herrn Frans Timmermans für einen intelligenten Mann. Insofern frage ich mich: Wieso behauptet F.T., dass der Islam seit 2000 Jahren zu Europa gehört, wenn Herr Mohamed und sein Koran erst vor rund 1400 Jahren nach Medina zogen. Was ist der Fehler? Guter Cop, böser Cop? Wer nicht langsam erkennt, dass der eiserne Besen für Europa bereitsteht, ergo wie Sie es seit Jahren betonen, die Umkehr zu etwas Altem (Neuem, Besserem), der kann meiner Meinung nur ein Ideologe sein. Oder?

Der dürfte ganz besonders gehinrgewaschen sein. Vielleicht hat der Handler nachgeholfen.WE.

[12:40] Leserkommentar:
Mir scheint der Krimpartisan ist ein Hellseher! So wird es wohl kommen. Bewerber gibt es bereits genügend.

[12:50] Leserkommentar-DE:
Respekt, mit diesem Timmermanns haben sie es wirklich geschafft einen noch hirnkrankeren Vogel als den Säufer zu finden. Der ist wirklich der perfekte Repräsentant für eine pervertierte und total kaputte EU Diktatur.

Es ist überall so: national unbrauchbare Politiker werden gerne in die EU abgeschoben.WE.

[13:00] Der Bondaffe:
Lieber Krimpartisan, was Sie noch nicht wissen ist folgendes: Schon die Dinosaurier gehörten dem Islam an. Das lernen die Kinder jetzt in der Schule, ich wußte das selbst nicht.

Und die Dinos regieren in Brüssel.WE.
 

[8:00] Focus: EU-Wahl Timmermans‘ tiefroter Traum: So bizarr ist das Bündnis, an dem der Sozialdemokrat strickt

Die absolut Irren regieren uns.WE.


Neu: 2019-05-22:

[14:50] Mitteleuropa: Europaparlament wirbt mit schwarzer Familie für die „Zukunft“

[16:15] Krimpartisan:
Das EU-Parlament (nicht EUROPAparlament!!!) beschäftigt sich nur noch mit genozider Vernichtung des autochthonen Europäers! Alle Parlamentsabgeordneten gehören vor ein Kriegsgericht und zu lebenslanger Zwangsarbeit verurteilt!!! Ausnahmslos!

[16:30] Leserkommentar:
Die nehmen ein Bild von einer schwarzen Familie und schreiben dem europäischen weißen Wähler darunter, wähle Deine Zukunft? Da bin selsbt ich sprachlos!
Noch mehr Verhöhnung geht doch gar nicht mehr oder? Sie hätten auch ein Bild nehmen könne wo gerade eine weiße Frau vergewaltigt wird oder ein paar Merkler beim Drogenhandeln mit jeweils dem selben Slogan.

Hoffentlich bemerken es die Wähler, diese Affen nicht.WE.

[18:20] Der Mitdenker:
Widerliche sadistische Dreckschweine, die uns verhöhnen und uns sehr direkt zeigen, daß wir Autochthonen ein Auslaufmodell sind. Frei nach dem Motto: VEB Erdmöbel hat demnächst, wenn der Angriff kommt, ganz viel zu tun, die Zeit des weißen Europäers ist vorbei, ein für allemal. Die Hoffnung stirbt zuletzt, heißt es, aber viel Zeit bleibt nicht mehr.

Für die wird  man kaum Särge verwenden.WE.

[18:30] Leserkommentar-DE:
Bitte regt euch nicht so auf, es ist halt Endzeit-Stimmung, und da ist das so. Das schadet nur der Gesundheit. Die bekommen alle, sehr bald ihre gerechte Strafe.
Alle !!!!!!!!!!!!!!!

Das ist ein Wissender.WE.
 

[13:00] PAZ: Nur noch Polemik: Der Wahlkampf warf ein Licht auf den verheerenden Zustand dieser EU


Neu: 2019-05-21:

[13:45] PI: "Gemeinsam für Europa" Das letzte Aufgebot der alten politischen Kräfte vor Europawahl


Neu: 2019-05-20:

[15:15] PP: EU-Wahl: Die SPD wird erdrutschartig verlieren, die AfD ihre Stimmen verdoppeln können


Neu: 2019-05-19:

[15:15] Anonymus: Vizepräsident der EU-Kommission: Wir werden monokulturelle Völker in Europa ausradieren

Die Komission ist voll mit solchen Typen.WE.

[15:35] Krimpartisan:
Da sollen die geleerten Herren mal aufpassen, daß nicht sie unter dem Radiergummi der Zeit selbst zerquetscht werden. Jetzt jederzeit und überall!
 

[13:15] Staatsstreich: Nationale Parlamentssouveränität vs. supranationale Expertenmacht

[13:00] ET: AfD und Rechtskonservative könnten auf etwa ein Viertel aller Sitze im EU-Parlament kommen

[15:20] Leserkommentar-DE:
Alle gegen Rechts! Interessant ist doch, dass die Rechten in der EU (und in den Ländern) ein nationale Politik wollen und keine Großmann-Politik,- etwa einer Eroberungspolitik wie dies auch die EU ist. Die sog. etablierten Parteien wollen alle diese Eroberungspolitik.
Das Kapital ist hierzu sicherlich ein großer Treiber dazu. Diese Großmanns- EU-Politik ist Zentralismus. Zentralismus war noch nie eine gute und stabile Gesellschaftsform. Nationale Politik heisst keinefalls, dass keine Zusammenarbeit und Handel mit anderen möglich ist. Bitte immer die Frage stellen: wem nutzt diese EU-Politik u. diese Aufgabe der Nationen? Der schlaue Wähler wählt das Gegenteil der herrschenden Politik, schon deshalb, weil er nie absehen kann, was dies für Folgen hat und welche Interessen dahinter stecken!

Wir sollten jetzt jederzeit das Startsignal zum Systemwechsel sehen, dann geht es auch der EU an den Kragen.


Neu: 2019-05-18:

[19:25] ET: Kundgebung der Rechten Allianz in Mailand – „Europäischen Superstaat“ verhindern, EU zurückstutzen

[9:30] Geolitico: Deutschland wird in EU zunehmend irrelevant

[7:00] Andreas Unterberger: Herr Bundeskanzler, hier sind die vielen Exempel einer EU-Einmischung


Neu: 2019-05-17:

[16:00] Mannheimer-Blog: SALVINI bläst zur Entscheidungsschlacht um Europa: Treffen aller EU-Gegner in Mailand

[12:50] ET: „Wir brauchen eine Festung Europa“: Jörg Meuthen kündigt Kampf für Reformierung der EU an

[14:30] Der Silberfuchs:
Also auch die AfD will die EU "reformieren." Ich will, dass diese Verbrecherorganisation ganz weg kommt, nicht, dass sie nur "kleinere Verbrechen" gegen die europäische Menschheit und die Deutschen im besonderen begeht.

Auch die AfD kann sich offenbar nicht vorstellen, was kommt.WE.

[16:15] Krimpartisan:
Die AfD ist eine Partei wie jede andere Partei auch! Solange auch nur eine politische Partei existiert geht die Vernichtung Deutschlands und Europas ungehindert weiter. Die Vernichtung benötigt die Parteien und die Parteien brauchen die Vernichtung um sich vor der Verantwortung (Höchststrafen) zu drücken.
 

[12:25] Leserzuschrift-AT zu EVP-Chef in TV-Duell: Weber für Klarnamenpflicht in sozialen Netzwerken

Aber gern, - unter der Bedingung, dass die Politiker in Zukunft auch auf ihre Anonymität, Security, Dienstwägen und sämtliche Privilegien verzichten, - wo wir doch alle so "gleich" sind, nicht wahr, Genosse Weber?

Das werden sie nicht tun.WE.


Neu: 2019-05-16:

[17:35] ET: Steve Bannon zur NZZ: Nach der EU-Wahl wird jeder Tag in Brüssel Stalingrad sein

[12:45] Silberfan zu In zehn bis zwanzig Jahren Mehrheit der Europäer glaubt an Untergang der EU

Ich lese das so: Mit dem Umzug von Merkel nach Brüssel und einen starken Friedrich Merz der weniger Steuern und mehr Eigentum möchte, suggeriert für mich das mit Merkel die CDU noch schwächer werden würde, ohne sie und mit Merz aber wieder Wähler anziehen wird. Die Wähler sehen auch das die EU nicht mehr lange lebt, sie als auch Merkel also ein sinkendes Schiff sind. Dem Wähler wird so gesehen wieder eine Alternative bzw. Neuauflage der alten CDU angepriesen, es dürfte vielen ein Stein vom Herzen fallen, wenn Merkel geht und Merz sich patriotisch zeigt. Für mich sieht das nach einer sehr raffiniert ausgeklügelten Wahlshow zu Gunsten der (neuen) CDU aus, zu Lasten von Merkel und der EU, denn wenn sie dort hingeht, weiß jeder das sie genau dort hingehört und nicht nach Deutschland und mit der EU untergehen wird oder sie sogar selbst beerdigt, denn zerstören kann sie gut und wählen wird die kaum jemand mehr außer noch einmal, nämlich aus Deutschland raus!

1. Merkel will zur EU wechseln, also Deutschland und das Bundeskanzleramt verlassen (Deutschland ruiniert)

2. Die Mehrheit der Europäer (50% Deutsche) sieht die EU auseinanderbrechen (in 10-20 Jahren) (Europa ruiniert)

Dass die EU langsam untergeht, ist klar. Man sehe sich die Umfragen der Brexit-Partei in UK an. Hr. Merz wird weiter bekannt gemacht. Bald kann er umsetzen, was er vorschlägt.WE.


Neu: 2019-05-15:

[18:30] ET: EU-Wahl: In vielen europäischen Ländern liegen die Rechtskonservativen vorn

[13:55] Leserkommentar-DE zum gestrigen Artikel (Stechuhren-Urteil): 

Stechuhren für alle!!! Bitte mal kurz innehalten. Das ist ein kapitalistisch angehauchter Artikel. Wir sehen doch tagtäglich welche Blüten diese uferlose, corporatefreundliche Politik der EU treibt. Natürlich bei den Paketzustellern auch und im Gastgewerbe, in der Pflege oder im Baugewerbe, im Einzelhandel und und und. Für eine moderne Gesellschaft sollte die Ablehnung der Ausbeutung selbstverständlich sein. Die Arbeitgeber hatten die Chance es freiwillig zu beweisen aber es funktioniert nicht auf freiwilliger Basis. Bei kleineren Betrieben will man aber ein Auge zudrücken? Das wird auch weiterhin viele Tausende betreffen. Ich vermute es geht diesen Bürokraten wieder nur um das erschließen neuer Geldquellen als um Gerechtigkeit.

Das wesentlich wichtiger EuGH-Urteil von gestern war das bezüglich der Abschiebung straffällig gewordener Flüchtlinge. Die MSM berichteten aber meist nur über Stechuhren-Urteil.

[15:15] Leserkommentar-DE:
Ich bin für Stechuhren im Bundestag und im EU-Parlament. Aber mit Transponder. Wer sich mehr als 20 Meter vom Arbeitsplatz entfernt, der wird automatisch abgemeldet. Da sieht man dann keine leeren Sitzungssäle mehr....

Besonders beim EU-Parlament ist Abwesenheit ein Problem.WE.


Neu: 2019-05-14:

[16:30] NTV: EuGH zwingt zu Bürokratie Stechuhren für alle - welch ein Schaden

Aller Schwachsinn kommt von der EU.WE.


Neu: 2019-05-13:

[13:10] ET: Europawahl: Rechte kann auf zusätzliche Dynamik in der Wahlkampf-Endphase hoffen

[13:00] ET: „Wir wollen raus!“: Warum es um den Brexit in Deutschland so still geworden ist

[7:20] Focus: Vor Europawahl Österreichs Kanzler knöpft sich EU vor: Kurz kritisiert "Bevormundung" durch Brüssel

Man kann damit schön Wahlkampf machen.WE.


Neu: 2019-05-12:

[16:10] ET: „Wanderzirkus“ EU-Parlament: Streit um Brüssel oder Straßburg wird durch Manfred Weber neu angefacht

[19:30] Leserkommentar-DE:
Die EU ist jetzt wirklich im Untergang. Jetzt soll das teure Parlament von Straßburg in die Hauptstadt des Nicht-Staates Belgien verlegt werden. Also in die Moslemmetropole! Als der Erich sagte: Die Mauer steht in 1000Jahrn noch, war sie ein halbes Jahr später obsolet.

Diese Affen haben bald ausgedient.WE.

[20:00] Der Silberfuchs:
"Der Wanderzirkus zwischen Brüssel und Strassbourg stößt ungefähr 15.000 t CO2 aus" (nur sinngemäß zitiert) -- und ich dachte immer, es wäre nur sehr heiße Luft, die vornehmlich aus Brüssel kommt.

Das ist diesen Affen ohnhin egal, weil sie glauben, dass sie die Elite sind.WE.
 

[8:40] Andreas Unterberger: Europa: Was kümmern uns schon die Wähler?

Ob diese Wahl noch stattfinden wird, wird sich zeigen. Laut heutigen Informationen soll um diese Zeit der Systemuntergang kommen.WE.


Neu: 2019-05-10:

[13:15] Silberfan zu Nach der EU-Wahl kommt das große Beben

Von Ruhe kann zwar keine Rede sein, aber ca. 2 Wochen vor der EUropa-Wahl gibt es nur das übliche bashing gegen rächte Parteien. Terror von Christchurch und Sri Lanka sind weit weg und hatten ihre eigene Funktion, Notre Dame auch schon wieder vergessen. Dafür gibt es immer noch den Klimawahnsinn, Fussball und sonstige Bühnen zur Ablenkung, Krieg mit Iran noch in der Vorbereitung . Was wäre es vor der Wahl, wenn man Terroranschläge in Europa durchführt, weil das kriminelle Tagesgeschehen diverser "Schutzsuchender" noch nicht ausreicht die Wahlentscheidung zu ändern? Ich denke jedenfalls das noch irgendetwas vor den Wahlen passieren könnte, was Wähler dazu überzeugt den Altparteien keine Stimme mehr zu geben sondern eher den alternativen patriotischen Parteien. In GB wird sehr sicher auch so schon Farage's neue Brexit-Partei gewinnen und für Turbluenzen sorgen. Kann das Europawahlergebnis auch die Märkte erschüttern?

Der Wissende schreibt, dass den Geheimdiensten grosse Terroranschläge verboten wurden. Ich denke aber nicht, dass diese Wahl der Grund dafür ist.WE.


Neu: 2019-05-08:

[8:45] FW: Nach der EU-Parlamentswahl kommt das große Beben


Neu: 2019-05-05:

[16:30] PI: EU-Kommissar Jyrki Katainen: "Die EU ist keine Melkkuh" Jetzt macht Brüssel Druck auf Polen

[14:10] ET: Orban und Salvini planen eine Allianz der Anti-Einwanderungs-Parteien in Europa


Neu: 2019-05-04:

[20:00] Leserzuschrift-AT: Manfred Weber, EU-Wahlkampf- Auftakt:

Gerade in ZIB 1 gesehen: Manfred Weber, der zukünftige EU- “was weiss ich“- Präsident in Spe hat angekündigt, den Kampf gegen die Gefahr von Rechts und alles Nationalistische konsequent durch zu ziehen. Dabei vergisst dieser Oberschlaumeier, dass die wirkliche Gefahr vom Islam und für seine EU von den Finanzmärkten kommt. Nun eigentlich egal, Blindgänger gibt es immer wieder.

Vermutlich hat er dazu keinen Handler-Befehl bekommen. Die glauben ihren Schwachsinn wirklich.WE.


Neu: 2019-05-03:

[10:00] Leserzuschrift-DE: EU-Wahl:

Könnten Sie nicht einmal die Frage erörtern ob man die kommende EU Wahl boykottieren sollte oder besser die AFD wählt. Da ich mir nicht sicher bin, wäre ich daran interessiert Ihre und die Meinung der Anderen zu erfahren.

Heil dem Kaiser!

Ob diese Wahl noch stattfinden wird, wissen wir nicht. Es soll jeder selbst entscheiden.WE.

[12:40] Der Silberfuchs: Gestatten Sie mir den Versuch einer Antwort.

1.) Geht man NICHT wählen, fördert und stärkt man die großen alten Parteien.
2.) Macht man seine Stimme ungültig -- siehe 1.)
3.) Wählt man per Brief, öffnet man der Manipulation Tür und Tor.
4.) Wählt man "Splitterparteien", die die 5%-Hürde nicht schaffen, erreicht man das selbe Ergebnis wie unter 1.) oder 2.)
5.) Es bleiben zur Wahl: Weiter so mit CDUCSULINKEGRÜNESPD oder eben genau das Gegenteil ...

Bei dieser Wahl ist die einzelne Stimme so gut wie bedeutungslos. Juncker hat es kürzlich gesagt: er bestimmt, wer Kommissar wird, oder nicht.WE.

[14:00] Leserkommentar-DE: Keine Sperrklausel in Deutschland bei EU-Wahl:

Es hat also durchaus Sinn, kleinere Parteien zu wählen! Bei der Wahl 2014 kamen 7 kleine Parteien aus Deutschland ins EU-Parlament, u.a. ÖDP, Piraten und NPD!
Auch wenn diese Abgeordneten nur sehr begrenzte Macht haben (und diese leider oftmals nicht einmal nutzen), haben zumindest die Blockparteien dadurch weniger Abgeordnete. Es gab mal eine Studie über die Aktivitäten dieser Einzelabgeordneten (finde ich jetzt leider nicht). Der einzige wirklich sehr aktive war ... Udo Voigt von der NPD!

Die anderen waren wohl an den Gehältern interessiert.WE.

[16:00] Silberfan:
Eine Alternative zu den Altparteien gibt es in diesem System nur eine, die AfD, also sollte jeder der nicht mehr in der EUdssr-BRD versklavt werden will die AfD wählen. Die AfD zu wählen ist so gesehen auch eine Bereitschaft für Veränderungen und sei es irgendwann einmal ein Paradigmenwechsel zur wieder auferstandenen Monarchie, denn dann fällt es immer mehr Menschen leichter diesen Schritt zu gehen. Alles braucht seine Zeit, nichts kommt weil wenige es wollen, es müssen viele sein! Und bei uns in Sachsen soll meinetwegen jeder 3. AfD wählen, damit die anderen sehen was möglich ist, wenn man sich von den alten rostigen Ketten befreit, denn das ist es was die Deutschen derzeit brauchen, dringender denn je! Meine Empfehlung daher: Die Befreiung kommt aus dem Osten des Landes, also geht verdammt noch mal alle wählen, ob jetzt oder im Herbst, die Altenparteien sollen Volkes Wut und Macht zu spüren bekommen und das geht zur Zeit (warum auch immer) nur mit dem Wahlzettel!

Ein schlechtes Wahlergebnis für sie würde die Systemparteien sicher schockieren.WE.

[16:00] Krimpartisan:
Man hätte Pest und Cholera in der Neuzeit niemals ausrotten können, wenn man die Untertanen über das Rezept dazu hätte abstimmen lassen. Denkt mal darüber nach.
 

[8:30] ET: Nach der EU-Wahl kommt das große Personalgeschacher


Neu: 2019-05-02:

[16:45] FMW: EU schmeichelt Trump: Flüssiggas-Importe um 272% gestiegen

[12:25] PAZ: Der nächste Beutezug: Höchste Alarmstufe: Brüssel greift nach den Sozialkassen der EU-Nordländer

[12:45] Krimpartisan:
Wie wir doch alle genau wissen: Die EU ist nichts anderes als ein schmarotzender Parasit. Und hat hier viel gemeinsam mit der gleich genannten deutschen ehemaligen Volkspartei...spd = Schmarotzende Parasitenpartei Deutschlands.
 

[9:50] PI: „Ich verhinderte Euroskeptiker in der EU-Kommission“: Juncker – der lupenreine Demokrat

[11:30] Der Bondaffe:

Wir sind alle froh und dankbar, daß nur ischiasschmerzgeplagte Europaoptimisten wichtige Ämter in der EU-Kommission inne haben.

[11:45] Krimpartisan:

Eins (neben seiner lustigen Clownsfunktion) muß man Juncker ja lassen. Er bemüht sich wirklich redlichst, alle Verantwortung dieses hochkriminellen Konstrukts auf seine Kappe zu nehmen. Da er ja wie bekannt an allen möglichen Krankheiten leidet (Ischias etc.) ist er sich scheinbar sicher, bei der folgenden Abwicklung den Jagdschein zu bekommen und damit straffrei auszugehen... Wenn das mal nicht wieder in die Hose geht...

[12:30] War er bei diesem Interview nüchtern, oder stockbesoffen?WE.

[13:15] Der Bondaffe:
Frage: Wie lange brauchen bestimmte Ischiaspatienten, bis sie 0,5 Promille haben? Antwort: Drei Tage nichts mehr trinken.


Neu: 2019-05-01:

[16:00] Jouwatch: Juncker: „Rechtspopulisten“ werden nach EU-Wahl keine hohen Ämter bekommen

[14:00] Leserzuschrift-DE zu EU Schein-Wahl?

Wie ich bereits schon vor Tagen schrieb, handelt es sich bei der EU-Wahl nur um eine reine Farce. Mit der Teilnahme an dieser Wahl lässt sich das EU-Parlament für Ihre illegale Existenz und Handeln bei den Europäern legitimieren. Wir haben keinen europäischen Staat, weshalb auch kein Parlament dafür nötig ist bzw. von unserem BVerfG nicht als Parlament anerkannt wird.

Mit diesem Parlament will man der EU mehr Legitimität verschaffen.

PS: zumindest in Österreich hängen derzeit viel weniger Wahlplakate als bei nationalen Wahlen. Also ist die EU-Wahl wohl nicht so wichtig.WE.


Neu: 2019-04-30:

[17:40] Mannheimer-Blog: Rabenschwarze Zukunft für die BRD-EU: EU-kritische Parteien vor der Machtübernahme in Brüssel

[16:15] Zuerst: Salvini mahnt Kurswechsel der EU-Außenpolitik an: Lieber Rußland statt die Türkei in die EU holen

[16:30] Krimpartisan:
Er sticht wie immer schön ins Wespennest - oder besser Hornissennest -, aber wo er recht hat, hat er recht. Die westlichen Tyrannen und ihre Erfüllungsgehilfen, die Fake-News-Presse werden jaulen wie ein Köter, dem man auf den Schwanz tritt...


Neu: 2019-04-29:

[16:45] Jouwatch: Junckers Abschiedsgeschenk: Nächster Schritt in den EU-Superstaat


Neu: 2019-04-26:

[14:45] NTV: Studie vor Europawahl Etablierte Parteien stoßen auf immer mehr Ablehnung

[8:10] ET: KFZ-Blackbox: EU plant verpflichtenden Einbau – Datenschützer warnen vor gläsernem Autofahrer

[8:25] Krimpartisan:
Wie gut, daß es die EUSSR in wenigen Wochen nicht mehr gibt...aber es wird noch einige gewohnte Dinge mehr nicht mehr geben. Das wird nicht Allen gefallen.

In "wenigen Wochen", das stimmt. Wie es aussieht, habe ich das vermutliche Timing des Systemwechsels herausgefunden.WE.


Neu: 2019-04-24:

[17:00] Geolitico: So schräg wird das nächste EU-Parlament

[8:00] Andreas Unterberger: Europäisches Zweipersonenstück ohne Autor


Neu: 2019-04-23:

[14:30] ET: Peymani über Europas Chance: „Diskutieren wir endlich ergebnisoffen über die Europäische Union!“

[8:30] Andreas Unterberger: Zehn Gebote für eine gute Zukunft Europas

[11:25] Der Silberfuchs:

Habe ein paar Minuten in den sehr umfangreichen Artikel reingeschaut. Es sieht so aus, als ob Herr Unterberger noch immer glaubt und hofft, dass sich diese EU (er schreibt "Europa") durch Reformen verbessern ließe. Das glaubt auf dieser Plattform hier sicher kaum noch jemand -- ich ganz bestimmt nicht. Die Frage ist: Muss er hier so viel Raum haben für diese vergebene Liebesmüh zu "Europa"?

[12:30] Krimpartisan:

Die Frage des Silberfuchs' finde ich sehr berechtigt. Herr Unterberger hat nichts, aber auch gar nichts begriffen. Manchmal wirkt er penetrant mit seinen "Verbesserungsvorschlägen".

[14:00] Zumindest kritisiert Hr. Unterberger die EU, während die meisten Journalisten keine Kritik an diesem Monster äussern.WE.


Neu: 2019-04-22:

[16:30] PI: Patrioten für Europa Video: Meuthen trifft Vilimsky

[14:35] ET: EU-Wahlkampf: 1000 überflüssige Gesetze und Vorschriften abschaffen

[16:45] Der Mitdenker:
Viel einfacher: EU abschaffen - dann geht alles wie von selbst. Und wenn ich "weltweit" lese, dann komme ich vor Lachen nicht in den Schlaf. Staaten wie China, Pakistan oder Kolumbien warten, ganz sicher, auf Anweisungen von Mr. Nobody.

Nicht nur die Gesetze der EU kommen weg, auch die meisten Gesetze der Nationalstaaten.WE.
 

[10:35] Jouwatch: Wegen angeblicher Fake News: Juncker will „zurückschießen“


Neu: 2019-04-20:

[13:20] ET: Juncker hält Merkel „hochqualifiziert“ für europäisches Amt

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hält es für möglich, dass Angela Merkel nach ihrer Zeit als Bundeskanzlerin eine Rolle auf der europäischen Ebene übernimmt. „Sie ist nicht nur eine Respektsperson, sondern ein liebenswertes Gesamtkunstwerk.“

"Liebenswertes Gesamtkunstwerk", das muss man sich merken.

[13:45] Krimpartisan:

"Liebenswertes Gesamtkunstwerk"...Das UNWORT des Jahrtausends! Allein daran erkennt man, wie irre und korrupt alle in Brüssel sein müssen, um so einen an ihrer Spitze zu tolerieren. Die müssen rund um die Uhr unter harten Drogen stehen. Matto regiert...

[13:50] Leserkommentar:

Ja, ein Zeugnis seiner selbst: im besoffenen Zustand werden die hässlichsten Frauen zur Schönheit. Wie lange noch müssen wir uns von solchen ***** verarschen lassen?

[14:10] Selbst wenn kein Systemwechsel kommt, sind wir den Juncker im Herbst los.WE.
 

[10:50] PI: Die Macht des kruden Klima-Kindergottes: Juncker rügt deutsche Klimapolitik und wird von Greta kritisiert

„Wir müssen jeden Zentimeter unseres Seins auf den Klimawandel fokussieren“, hatte Greta gemahnt. Denn andernfalls würden die Politiker der Gegenwart „erinnert werden als die größten Versager der Geschichte – oder die größten Verbrecher aller Zeiten, weil sie entschieden haben, nicht zuzuhören und nicht zu handeln,“ schloss Greta Thunberg ihre sakrosankte Suada.

Diese Bezeichnungen haben Juncker dann doch nicht so gefallen. Nächstes mal kein Handkuss für Greta?

[13:10] Krimpartisan:

Dass es im aufgeklärten Europa jemals wieder Götzendienst geben wird, konnte man auch nicht wirklich vermuten. Ich hoffe auf die sofortige Wiederkehr der Hexenverbrennung!

[13:30] Gretas Handler wollen sich nicht von Juncker vereinnahmen lassen.WE.
 

[9:20] Der Silberfuchs zu gestern 20:00 Uhr:

Komische Parteien-Modelle bringt die Zeit mit sich: Mit der Erledigung des / eines Zieles (Brexit) sollte sich die Partei wieder auflösen, weil der Auftrag erledigt ist. Kopfschüttel.

[13:30] Es zeigt sich  hier einfach die enorme Wut der Briten, denen man den Brexit nehmen will.WE.


Neu: 2019-04-19:

[20:00] Farage Nr. 1 - Panik in Brüssel: Farages neue Brexit-Partei Nummer 1 bei Umfragen


Neu: 2019-04-17:

[13:50] Krone: Junckers letzte Rede: „Wer Europa nicht liebt, ist zu Liebe nicht fähig“

[14:00] Krimpartisan:
Europa sollte man lieben, die EU abgrundtief hassen!!! Aber um das zu können müßten die Europäer den Verstand besitzen, zwischen beiden zu unterscheiden. Und da liegt der Hund begraben...

[15:00] Der Bondaffe:
Also ich habe seine Auftritte und seine Shows immer geliebt. EUROPA, das ist mich Juncker, Ischias und Peinlichkeit. Das muß man lieben. Und jetzt geht JCJ. Wird er einen würdigen Nachfolger finden, der uns so volksnah, belustigend und durchaus ulk-ig die universellen Eingebungen der EU und deren Vertreter näher bringen wird? Wir verlieren einen großen Showman, einen leidgeprüften Ischiasschmerzbekämpfer und begnadeten, feurigen Staatsmann, der weiß, wie man die Lunte richtig hält. Wir werden uns gern an ihn erinnen. Viele Filmaufnahmen bleiben, die wir unseren Kindern und Kindeskindern zeigen können. Gern erinnere ich mich an sein Feuerritual in Ruanda und ich frage mich, ob JCJ am letzten Montag, den 15.4., am frühen Abend in Paris war?

Um diese Tageszeit ist er dazu wohl zu besoffen.WE.

[15:10] Leserkommentar-DE:
Ja, Junker liebt Europa so sehr, dass es es mit seiner Steuerkriminalität betrogen hat und bis heute noch nichts daran geändert wurde. Ja, wer der große Nutznieser diese Verbrecherkonstruktion ist, der liebt EU. Der Apparat ist faschistisch geworden. Die lieben sich Alle, - gegen das dumme Volk!

Damals als Ministerpräsident von Luxemburg...


Neu: 2019-04-14:

[13:30] Gelbes Forum: May gegen Macron, Macron gegen Conte, Conte gegen Merkel und die EU sitzt in der Patsche

[15:00] Krimpartisan:
Diogenes Lampe übertrifft sich diesmal selber! Bitte lest den (recht langen) Artikel unbedingt! bis zum Ende. Es ist eine wunderbare und gleichzeitig amüsante Zusammenfassung der "Letzten Tage"...aus allen Ecken wird scharf geschossen.
Wirklich extrem lesenswert, das Verbreiten nicht vergessen!!!
 

[11:50] MMnews: Der Zweck der EU ist die EU, nicht du


Neu: 2019-04-11:

[13:30] Anderwelt: Europawahl – Beim “Kampf gegen Rechts” sind alle Mittel erlaubt

[12:25] Leserzuschrift zu Einigung zwischen EU und Großbritannien Brexit-Verlängerlängerlängerung

IM Erika erscheint, laut dem Relotius-Qualitätsmedium, im Videoauftritt lediglich "übermüdet". Dies sieht doch ein Laie, dass sie alkoholisiert und medikamentös zugedröhnt ist.

Dass die Merkel eine schwere Alkoholikerin ist, ist bekannt. Nur zeigt sie es nicht so offen wie der Juncker.WE.
 

[8:00] NTV: Britisches Parlament ist am Zug EU gewährt May Brexit bis zum Herbst

Ich habe es gestern schon kommentiert, dass ich nicht glaube, dass man das Timing des Systemwechsels von solchen Irrationen der Politik abhängig macht.WE.

[10:10] Aviator:
An dem ganzen endlosen Brexit-Schwachsinn hat mir als einziges gefallen, die Formulierungdie vor ein paar Tagen aufkam: "Verschiebung auf den Tag X" ...und so wird es wohl auch kommen, und zwar am Tag X nach unserem Verständnis.....

Unser Tag X sollte jetzt jederzeit kommen.WE.

[11:00] Leserkommentar-DE:
Fakt ist, dass die Briten aus der EU raus wollen. Sie hatten nie viel mit den Festland-Europäern am Hut. Und erst Recht nicht mit dieser Brüsseler Bürokratie. Sie wollen sich dieser nicht ein- oder unterordnen. Was hier läuft ist der Versuch, wie weit sich Brüssel noch verbiegt um sie noch zu halten. Es läuft die maxilmale Verarrschung gegen die Resteuropäer.

Die EU ist in UK noch mehr als anderswo eine Sache der Eliten.WE.

[14:00] Der Bondaffe zum Aviator:

Eher hebt die EZB die Leitzinsen an, als dass die Verantwortlichen einen BREXIT in irgendeiner Form durchziehen. Der Grund ist übrigens immer der gleiche: ANGST. Willkommen in der Warteschleife der aufgeschobenen Entscheidungen. Obwohl das natürlich auch extrem spannend ist. Den Briten wird, historisch bedingt, brutale Grausamkeit in politischen Kriegsdingen nachgesagt (was der BREXIT auch ist). Schauen wir, ob's die Briten noch drauf haben und ob der englische Löwe als Wappentier noch das verspricht was er sein soll oder ob er bereits so kampfmüde und schielend geworden ist wie der Löwe Clarence in "Daktari".

Der Brexit ist meiner Meinung nach zur Diskreditierung der Politik da.WE.


Neu: 2019-04-10:

[16:30] Der Pirat zu Frust über Europawahl-Teilnahme Brexit-Fans wollen EU-Parlament sabotieren

Wir groß das Chaos ist, erkennt man an diesem Artikel. Die Fronten sind absolut verhärtet. Es wird keine Konsenslösung geben!

Dann kommt am Freitag der harte Brexit.WE.


Neu: 2019-04-09:

[18:45] ET: Europas „patriotische“ und „freiheitliche“ Allianz: FPÖ wird Bündnis mit Salvini und AfD beitreten

[13:20] BTO: „Der Brexit für die Briten alles – aber kein Desaster“


Neu: 2019-04-07:

[8:50] Leserzuschrift-DE: aus dem EU-Wahlprogramm der deutschen Grünen:

Das größte Glück der Grünen ist, daß kaum jemand ihr EU-Wahlprogramm liest. Hier ein paar Highlights:

- Schaffung eines europäischen Einwanderungsrechts basierend auf dem Global Compact for Migration

- Das Resettlement-Programm des UNHCR soll großzügig in Europa ausgeweitet werden, ohne hierbei das individuelle Asylrecht zu berühren

- Seenotrettungs- und Flüchtlingsorganisationen, die Schlepperdienste verrichten, sollen nicht kriminalisiert werden

- Einstufungen von Staaten als sichere Dritt- bzw. Herkunftsländer gehören grundsätzlich abgelehnt

- Für Bewohner vom Klimawandel betroffener Inselstaaten sollen Klimapässe ausgegeben werden

- Bekämpfung von ,,Energiearmut’’ durch europaweite Sozialtarife

- Ab 2030 keine Neuzulassung von Kraftfahrzeugen mit Verbrennungsmotor

- Prüfung einer möglichen Preisregulierung im Einzelhandel, um Preisdumping für Lebensmittel zu verhindern

- Ausweitung des EU-Haushalts auf 1,3% des BIP

- Keine Anpassung des EU-Haushalts nach dem Brexit, sondern Erhöhung der Einzahlungen der verbliebenen Mitglieder

- Einführung des Gender Budgeting, um eine geschlechtergerechte Verteilung der Finanzmittel zu gewährleisten

- Europaweite, einheitliche, konsolidierte Bemessungsgrundlage für Unternehmensbesteuerung, anschließend Harmonisierung der Unternehmenssteuern als EU-Steuer mit Mindeststeuersätzen für alle Unternehmen

- Schaffung eines gemeinsamen Haushalts der Eurozone und der EU

- Schaffung einer europäischem Arbeitslosenversicherung

- Die Weiterentwicklung des ESM zu einem Europäischen Währungsfonds

- Vollendung der Bankenunion

- Gemeinsame, europäische Einlagensicherung

- Abschaffung des Einstimmigkeitsprinzips in Steuerfragen

- Einführung eines europäischen Mindestlohns

- Abschaffung des Einstimmigkeitsprinzip auf allen Ebenen

- 50%-Frauenquote bei EU-Kommissaren, pardon: KommissarInnen

- Konsequente Förderung des Gender Mainstreaming und des Gender Budgeting

- Einführung einer Lebensmittelampel

- Die EU soll das Prinzip der feministischen Außen- und Sicherheitspolitik zur Leitlinie machen

- Nur die EU-Kommission soll mit Großbritannien verhandeln dürfen, bilaterale Abkommen gilt es zu verhindern

- Albanien soll der EU beitreten

- Die Russlandsanktionen sollen beibehalten werden

- Die Meinungsfreiheit im Internet soll nicht durch die Plattformen bestimmt werden dürfen, sondern muss politisch geregelt werden

Ja, die meinen das wirklich ernst. All das, um den feuchten Traum der Vereinigten Staaten von Europa zu realisieren. Das Gegenteil von grün ist richtig. Die größte Bedrohung für unseren Kontinent waren, sind und bleiben die Linken in all ihren Schattierungen.

Man sieht die Grünen sind die EU-gläubigste Partei, die es gibt.WE.

[10:25] Leserkommentar-DE: Ja mei so sans unsere grünen Dreckspatzen.

Zwei Punkte wurden noch vergessen im Wahlprogramm

1. Straffreistellung von Kindesmißbrauch für Mitglieder der grünen Linksszene.

2. Völlige Straffreiheit für alle Grünen Volksverräter und Versklavung aller Patrioten.

Wartet nur ein Weilchen....Ihr seid alle vorgemerkt.....

Ja, die sind alle vorgemerkt, so sagt es der Wissende.WE.


Neu: 2019-04-03:

[8:00] Andreas Unterberger: Wozu wir die EU brauchen – und wozu überhaupt nicht

Inzwischen ist dieser Sauhaufen echt kontraproduktiv.WE.

[8:30] Krimpartisan:
Solange irgendwer glaubt, daß wir die EU brauchen, solange ist keinerlei Hoffnung auf ein menschengerechtes Leben in Westeuropa. Denn zu meinen, für irgendwas wäre sie gut und für anderes nicht, solange wird die EUSSR triumphieren und die Diktatur fort- und weiterführen.
Herr Unterberger, sobald sie endlich zu glauben aufhören, die EU wäre für etwas gut, und ohne EU wäre die Welt zu Ende, dann werden sie erlöst sein!!!


Neu: 2019-04-02:

[13:30] PAZ: Durch die Hintertür: UN-Migrationspakt auch für EU-Staaten, die dagegen waren

Einige Staaten wollten offenbar auch erreichen, dass die Verhandlungsergebnisse in der Berichterstattung der Medien ausschließlich positiv dargestellt werden sollten. Um dies durchzusetzen, sollten Medienunternehmen bei einer negativen Darstellung etwaige öffentliche Förderungen entzogen werden. Laut den freigegebenen Papieren ist auch um die Frage gerungen worden, ob der UN-Migrationspakt rechtlich verbindlich sei. Einige beteiligte Staaten wollten dem Pakt offenbar ganz ausdrücklich einen rechtsverbindlichen Charakter geben.

Manche Staaten können eben nicht davon lassen, sich in die Angelegenheiten anderer Staaten einzumischen.


Neu: 2019-04-01:

[13:25] Leserzuschrift-DE zu Neuer Wahnsinn aus Brüssel: EU will CO2-Feuerlöscher abschaffen

Das ist kein Witz, sondern ein sich aus der Greta-hype folgerichtig entwickelnde Schildbürgerstreich. Ist denen eigentlich klar, dass dann das gesamte Kohlendioxid frei wird, welches in zig Millionen Feuerlöschern aktuell gespeichert ist? Die Greta-Krankheit verbreitet sich im Affentempo. Ich denke da an die Hartgeld-Sätze wie “der Staat und die von ihm hofierte EU werden von immer mehr Bürgern als Diktatur empfunden werden”. Eigentlich sind wir jetzt schon so weit. Wir sind in der Irrenpublik gerade beim Klima-Amok. Egal, wo Kohlendioxid verwendet wird, es kommt jetzt überall in die Verbotszone. Ist die Linde-Aktie schon gefallen? Zynische Satire: Auszug aus dem neuen Wahlprogramm der Grünen: An alle Bürger: Bitte nicht mehr tief Luft holen, sondern flach atmen. Der Kohlendioxid-Fußabdruck wird dann kleiner.

[14:40] Die Affen von Brüssel sehen sich wohl vom CO2 verfolgt. Natürlich soll es primär die Privathaushalte und kleinen Firmen treffen - Hassaufbau.WE.

[14:50] Leserkommentar:
Ich traue denen alles zu aber Vorsicht es ist 1. April !

Es kann auch ein Aprilscherz sein, aber zuzutrauen ist es ihnen.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

 

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH