Informationen EU

Diese Seite befasst sich mit Information aus der EU (Organisation) Infos zu den Ländern Europas sind ausgelagert in Infos-Europa.

Neu: 2018-10-20:

[9:10] ET: Deutsche mehrheitlich für Beibehaltung der Sommerzeit

Dass dieses Thema nebensächlich ist, merkt man schon daran, dass weder Politik noch Medien den Bürgern eine "richtige" Meinung vorgeben.

[9:55] Leserkommentar-DE:

Wie kommt man auf die Idee die Sommerzeit dauerhaft einzuführen, sei doch bei der Winterzeit Mittag (12:00) in der Mitte des Tages. Es darf nicht natürlich sein? Eventuell ist auch eine einheitliche EU-Zeit geplant: die westlichen Staaten stellen die Uhr vor (Sommerzeit), die östlichen eventuell zurück. Briten verabschieden sich ja schon.

Im Sommer denkt niemand daran, was die Sommerzeit im Winter bedeutet. Aber eine schlechte Entscheidung kann hier jederzeit problemlos rückgängig gemacht werden.

[10:45] Der Bondaffe:

"Zeit" ist im wahrsten Sinne des Wortes "Geld". Ob Sommerzeit, ob Winterzeit, Umstellung hin oder her. Allein mit "endlosen" Diskussion über Zeit kann man Geld machen. Die Politiker mögen das, dem Volk ist es egal. Möglicherweise ist "Zeit" terroristisch? Man denke nur an die "Zeitbomben".


Neu: 2018-10-18:

[12:35] ET: Lega-Chef Salvini erwägt Kandidatur für Vorsitz der EU-Kommission

[7:30] Presse: Theresa May kam, sprach, und sagte nichts Neues

Die britische Premierministerin konnte die 27 EU-Chefs mit keinen neuen Ideen zum Irlandproblem überzeugen. Ein No-Deal-Szenario wird zusehends wahrscheinlicher.

Sie pilgerten nach Brüssel, quatschten Unsinn und flogen wieder heim. Dieser Sauhaufen kann sich auf nichts mehr einigen.WE.

[13:25] Der Bondaffe:

"Warum kann sich dieser Sauhaufen auf nichts mehr einigen?", habe ich mich gefragt. Die Antwort war: "Weil es zum GB-Austrittstermin Ende März 2019 keine EU mehr gibt!".
Es wäre doch nur ein zutiefst menschliches und nachvollziehbares Verhalten von Theresa May. Wenn ich weiß, daß es in ein paar Monaten keine EU mehr gibt, warum soll ich mir jetzt dann aus Ihrer Sicht den "Allerwertesten" aufreißen? Natürlich könnten das auch poltitische Pokereien auf "höchstem EU-Niveau" sein. Aber was will TM mit Nichtstun strategisch erreichen? Noch einmal das Volk befragen?

Es bleibt spannend, die Strategie des Nichts-Tun wird übrigens auch in D erfolgreich umgesetzt. Am Ende steht der Abgang von Angela Merkel, denn letztendlich ist es Deutschland, welches die EU noch zusammenhält. Über ein paar Umwege kämen wir dann zu stark steigenden Zinsen in Italien UND AUCH Spanien (zum genau richtigen Zeitpunkt wenn AM abtritt). Das wird uns allen zeigen, daß die EU nur mit Niedrigstzinsen überleben kann. Ansonsten droht der EU- und auch Staatsbankrott. Vielleicht hat das Theresa May in ihren Überlegungen mit einbezogen? Wir sind vielleicht näher am EU-Ende als wir alle ahnen.

[14:00] Ich denke schon, dass einige Politiker wissen, dass ihr System untergeht. Aber sie wissen nicht wann.WE.


Neu: 2018-10-17:

[13:30] Krone: Make Europäische Union great again!

An diesem Bürokratenhaufen wird sich nichts mehr ändern.WE.
 

[10:50] ET: EU-Gipfel sucht Ausweg aus der Brexit-Sackgasse

Sie pilgern wieder einmal nach Brüssel...

[12:00] Leserkommentar-AT:
Das ist noch gar nix. Es gibt pro Woche von sämtlichen Ministerien, Kammern, Organisationen... und das pro Abteilungen hunderte hin und Rückflüge für Besprechungen/Sitzungen nach Brüssel und das pro Land. Zu jedem Thema gibt es Verhandlungen, Sitzungen, Besprechungen und jede pimperl Organisation fühlt sich wichtig genug um auch nach Brüssel fliegen zu müssen. Wozu wir eigentlich entsandte Politiker dort haben fragen ich mich schon seit Jahren.
1 Person 2 Flüge und das oftmals pro Tag, pro Thema, pro Land. Da schreien die Linken, Grünen und Umweltorganisationen und penetranten Nichtraucher nicht auf wegen CO2 Werten oder Luftverschmutzung. Und das bezahlt alles der Steuerzahler entweder direkt oder durch Fördergelder für Kammern, Organisationen...

Ich sass einmal auf einem Brüssel-Flug neben einem österreichischen Finanzbeamten. Dieser erzählte mir, wie es da zugeht. Verhandelt wird nur in der eigenen Landessprache mit Dolmetscher. Ist sehr mühsam. Diese Spitzenbeamten können sicher alle Englisch.WE.


Neu: 2018-10-16:

[14:00] Jouwatch: Ist es bald vorbei? Projekt EU immer unbeliebter

Das ist sicher auch kein Zufall, sondern wurde so gesteuert.WE.


Neu: 2018-10-13:

[13:05] ET: Juncker will Orban aus der Europäischen Volkspartei werfen: „Für Herrn Orban ist kein Platz mehr in der EVP“


Neu: 2018-10-11:

[9:05] ET: „Geistiger Totalitarismus“: Ungarns Justizminister macht EU schwere Vorwürfe

Ungarn hat seinen Widerstand gegen eine Verteilung von Flüchtlingen in Europa bekräftigt. Ungarn wolle nicht gezwungen werden, so zu werden wie die Länder Westeuropas, betont Ungarns Justizminister.

Für diesen geistigen Totalitarismus ist der Westen besonders anfällig.

[10:20] Das weiss fast niemand: Ungarn ist in Save Haven nicht nur für viele Leute aus Deutschland. Dort will man keinen Krieg mit dem Islam.WE.


Neu: 2018-10-10:

[10:30] Unzensuriert: Die EU gibt sich lieber selbst auf als Italien - denn das darf nicht Pleite gehen

Wenn Italien pleite geht, gehen auch EU und Euro unter.WE.
 

[7:25] NTV: Kompromiss mit Sonderklauseln EU-Staaten wollen schärfere CO2-Limits

Es sind die eigenen, gehirngewaschenen Umweltminister die diesen Irrsinn machen.WE.


Neu: 2018-10-09:

[20:10] Leserzuschrift zu MAINSTREAM-MEDIEN MACHEN EU-LAUTSPRECHER EU-Juncker fordert: Strache und Salvini „offensiv bekämpfen“

Dieser schizophrene, kranke, bösartige EU-Alkoholiker und Diktator wird bald von seinen eigenen Freunden, nämlich von seinen zahlreichen Zuwanderern offensiv bekämpft werden. Und zwar durch Schächten oder Hals abschneiden. Wie viele Liter Rotwein werden dann wohl von seinem Hals auslaufen?

Nein, da kommt sicher Edleres und Hochprozentigeres heraus.WE.


Neu: 2018-10-08:

[20:10] Sputnik: Italiens Vizeregierungschef Salvini nennt „wahre Feinde“ Europas

Etwas aus dem Drehbuch?


Neu: 2018-10-06:

[13:05] EU-Vergleich: Italien hat weniger Staatschulden als Deutschland


Neu: 2018-10-03:

[17:45] Jouwatch: Salvini ätzt gegen Juncker: Ich spreche nicht mit Betrunkenen

[18:45] Der Bondaffe:

Das gefällt mir, das ist härtester Tobak. "Ich spreche nicht mit Betrunkenen". Endlicher einer, nämlich der italienische Innenminister Salvini, spricht es deutlich und öffentlich an und aus: Jean-Claude Juncker hat jetzt definitiv und in aller Öffentlichkeit genannt ein ALKOHOL-Problem. Wobei sich hinter dieser Bezeichnung viel mehr verbirgt. Juncker ist süchtig, er ist abhängig, er ist krank und im Falle Alkohol psychisch abhängig und steht unter Einfluß einer bewußtseinsverändernden Droge mit Veränderungen der Persönlichkeit. Vielleicht liegt ein "Komplizierter Rausch" vor, will heißen es geht um Wahrnehmungsstörungen und Delir.

Härtester Tobak auch deswegen, weil solche kranken Menschen politisch nicht tragbar sind und aufgrund der Verhaltensauffälligkeiten (möglich sein können Enthemmung, Streitlust, Aggressivität, Affektlabilität, Aufmerksamkeitsstörungen, Einschränkung der Urteilsfähigkeit oder Beeinträchtigung der persönlichen Leistungsfähigkeit) in kein politisches Amt gehören. Salvinis Aussagen "Ich spreche nicht mit Betrunkenen" und "Ich spreche nur mit nüchternen Personen“ sind definitv eine Aufforderung zum Rücktritt an Juncker.

Die Öffentlichkeit mag das so nicht verstehen, aber jeder der sich mit "Alkohol als Krankheit" beschäftigt und auseinandersetzt weiß genau was gemeint ist. Junckers Tage in der "Organisation EU" dürften damit gezählt sein. Der Rücktritt darf jetzt jederzeit kommen.

[18:55] Krimpartisan:

Entschuldigung, aber er ätzt nicht! Er spricht lediglich die Wahrheit aus. Aber das ist ja heute verboten und lügen ist "IN"!

[19:15] Solche Alkoholiker sind gerade richtig für die heutige Politik. So machen sie weniger Unsinn.WE.

[19:20] Der Schrauber:

Ich versuche gerade, mir die Berichterstattung vorzustellen, wenn es umgekehrt wäre, nämlich Salvini würde herumtorkeln und lallen. Im Gegenteil, die Linken werden nicht müde, solche Geschichten gegen ihnen nicht genehme Personen notfalls auch frei zu erfinden. Siehe Metoo. Auch hier sieht man, es findet im Painstream keine Berichterstattung mehr statt, sondern ausschließlich Wertung. Armes mißhandeltes Tuck-Tuck gegen bösen Trump. Umgekehrt: Trump/Salvini/Orban ätzen/poltern gegen armes bedrohtes Tuck-Tuck.

[19:50] Der Bondaffe:

Der Unterhaltungswert ist enorm. Denn wie bei allen Alkoholikern ist JCJ unberechenbar. Man weiß nie, was er als nächstes bringt und abliefert. Nicht nur schwerste, sondern allerschwerste Vorwürfe muß man aber jenen machen, die sich mit ihm umgeben, all das tolerieren, all das gutheißen und all das unterstützen was JCJ abliefert. Peinlichste Anekdoten und Dokumente, auf Bildern wie auf Film, werden mit allen Beteiligten geliefert und produziert. Ich brülle jedesmal vor Lachen. Egal ob JCJ gestützt wird weil er torkelt und "ischiasbedingt" im Rollstuhl geschoben wird. Das sind Filmszenen, die Geschichte schreiben und nur noch peinlich für die Unterstützer sind.

Ob JCJ einen Oscar für diese absurden und realitätsfernen Alko-Auftritte verdienen würde, lasse ich dahingestellt. Aber die vielen politischen Nebendarsteller weltweit, die all das unterstützen, sollten auf jeden Fall einen O. als "Beste Neberdarsteller ist dieser Tragikkomödie" bekommen. Obwohl, man sollte i.d.F. keinen "Oscar" vergeben, sondern den "Goldenen Jean-Claude". "Trockene Alkoholiker" können als das nur als Abschaumszenario wahrnehmen. Alkoholkranke und suchtkranke Menschen haben in Parlamenten und deren Gremien nichts zu suchen, sondern gehören in medizinische Behandlung. Aber das ist in der EU noch nicht angekommen und wird auch nie ankommen. Peinlich, peinlich, peinlich.

[20:00] Sibirische Straflager werden sicher auch die Alkoholsucht heilen.WE.
 

[14:20] Krone: Brüssel verordnet Netflix 30 Prozent Europa-Quote

Zur Förderung der kulturellen Vielfalt in Europa müssen die Kataloge von Video-on-demand-Anbietern künftig mindestens 30 Prozent europäische Filmproduktionen enthalten. Die EU-Staaten können von ihnen außerdem eine Beteiligung an der Filmförderung verlangen.

Mit dieser Quote sollen wohl die europäischen Künstler weiterhin finanziell versorgt werden, die mit einem freien Markt nicht zurechtkommen.


Neu: 2018-09-30:

[12:15] Leserzuschrift-DE zu Orban erwartet bei EU-Wahlen Richtungentscheidung gegen Bevölkerungsaustausch

Solange die Masse dermaßen blöd ist, wird es keine Richtungsänderung geben. Kann mich mit so dummen und desinteressierten Menschen überhaupt nicht mehr unterhalten. Die, welche sehe, was uns unsere Regierung und auch die EU einbrockt, sind immer noch viel zu wenig.

Bis dorthin wird es keine EU mehr geben. Orban macht alles, um sein Land muselfrei zu halten. Warum wohl?WE.


Neu: 2018-09-29:

[15:15] Leserzuschrift-CH zum EU-Schweiz-Abkommen: «Der Bundesrat wird keine Kompromisse eingehen»

Die Schweiz und die EU haben sich bisher nicht auf ein Rahmenabkommen über die institutionelle Fragen geeinigt. Wichtigster Streitpunkt sind die flankierenden Massnahmen. Der Bundesrat verhandelt weiter. Die Kohäsionsmilliarde will er aber bereits freigeben.

Unsere EU-Stiefellecker schmeissen unsere hart erarbeiteten Steuergelder in den ewig-hungrigen Rachen dieses EU-Molochs für: Bis zu 20.000 Euro im Monat für EU Abgeordnete ohne Rechenschaft? Drei Jahre lang haben 29 Journalisten geklagt, denn sie wollten die Vergütungsabrechnungen der Europarlamentarier einsehen. Ihrer Meinung nach, haben Europäische Bürger nämlich ein Recht darauf, vor allem auch, da die Abrechnungen oft sehr hoch sind - insgesamt pro Jahr etwa 71 Millionen Euro zusätzlich zum normalen Gehalt. Jetzt haben sie in letzter Instanz verloren. Der Europäische Gerichtshof hat entschieden: aus Datenschutzgründen brauchen die „Volksvertreter“ keinerlei Rechenschaft abzulegen: die Abrechnungen bleiben geheim. Der Europäische Gerichtshof hat übrigens auch entschieden, dass die Rundfunkgebühren rechtens sind. Wer entscheidet wie und für wen?

[15:30] Zahlt schön brav mit, Eidgenossen, weil es eure Politik so will.WE.


Neu: 2018-09-26:

[9:50] JF: Nach Aufstellungsversammlung zur Europawahl: LKR-Europaabgeordnete treten wegen Lucke aus Partei aus

Die Europaabgeordneten Hans-Olaf Henkel, Bernd Kölmel, Ulrike Trebesius und Joachim Starbatty haben ihren Austritt aus der Partei der Liberal-Konservativen Reformer (LKR) erklärt. Grund ist ein Zerwürfnis mit Parteigründer Bernd Lucke. Kölmel war bis zu seinem Austritt auch LKR-Parteivorsitzender.

Henkel, Kölmel und Starbatty haben vor zwei Wochen übrigens ihr Ja zum neuen Urheberrecht gegeben.


Neu: 2018-09-25:

[10:05] Achgut: Strafe Britannien, erziehe Resteuropa

[7:00] Andreas Unterberger: EU-Verfahren gegen Ungarn und Polen? Dann jetzt auch für Deutschland!


Neu: 2018-09-22:

[18:15] SKB: Wütender schwedische Minister besteht darauf, dass die EU Migranten der Dritten Welt in jeden Mitgliedstaat „erzwingt“

So ging es am EU-Gipfel wirklich zu. Solche idioten regieren uns.WE.

[19:10] Der Mitdenker:
Aha, langsam fällt die Maske bei den Demokratten. "Erzwingen", das liest man doch gern, das ist die Substanz, aus der die Hirne der Volksverräter gemacht ist. Warum nicht gleich mit Eurogendfor drohen ? Auf ein paar mehr Tote, vor allem in den Vorreiterländern, Schweden und Deutschland, kommt es doch nun wirklich nicht an. So wie man sich bei uns Namen und Gesichter sehr gut gemerkt hat, so werden es die wahren Schweden ganz sicher auch handhaben. So ein Widerling !!!

Die sind totalst gehirngewaschen, das waren keine Handler-Befehle.WE.
 

[15:50] PI: BRITISCHE PRESSE HAT DIE SCHNAUZE VOLL „Dreckige Ratten in der EU“ wollen Brexit verhindern

[9:40] Leserzuschrift-AT zu CO2-Irrsinn: D muss Milliarden an EU zahlen

Laut einer aktuellen Studie der Denkfabrik Agora wird Deutschland wegen hoher Auto-Emissionen und geringer Fortschritte beim Heizen bis 2020 rund 93 Millionen Tonnen CO2 zu viel in die Luftblasen. Der Zukauf von Verschmutzungsrechten werde bis zu zwei Milliarden Euro kosten.

Was ich mich frage: Warum erhält die EU (oder wer sonst noch) dafür Geld? Was machen DIE mit diesem Geld? Holen sie damit etwa frische Luft vom Mars, oder WIE? Selbst global gesehen, ist Europa nicht der größte Verschmutzer! Was zahlt z.B. USA oder China dafür??? Dort gibt es vielfach nicht mal Filteranlagen. Ein weiteres Zeichen, dass unsere Po-Litiker gegen das eigene Volk agieren! Es ist längst nicht mehr zu ertragen!!!
Ceterum censeo democratiam esse delendam, veniat etiam rex justus

Warum sollten die Autofahrer in die Bahn umsteigen, wenn über 70 Prozent der Züge der DB verspätet sind und ein WC oft nicht vorhanden ist bzw defekt ist?

[10:20] Es ist nun einmal so: alles Linke, dazu gehört auch die EU wurde auf den Klimaschwindel total gehirngewaschen.WE.

[13:05] Der Bondaffe:

Das ist doch nur Augenwischerei, denn wir bräuchten diese Gesetze gar nicht. Es geht nur darum, Geld an die EU zu transferieren. Einfacher ausgedrückt: das sind Geldtricksereien, Geldschubsereien um die EU liquide um am Leben zu erhalten. All die "Strafen", "Gebühren", "Transferzahlungen" etc dienen nur diesem einen Zweck. Ganz oben mag von Personen in schwarzen Talaren (die Legitimation nach außen) so getan werden als würde "gerichtet". Das ist falsch, hier sind Menschen und verschiedene rechtliche Instanzen dafür zuständig, das Gelder innerhalb des Systems "EU" umverteilt werden. Und zwar "ordentlich", ganz im Sinne der blödsinnigsten Gesetze, die dafür geschaffen wurden. Auch lebt die EU von Zöllen, aber das ist ein anderes Puzzle-Teil.

Wer verstehen will, warum es viellerei dieser Art Strafen gibt sollte gedanklich dabei anfangen, wie das "System EU" finanziert werden muß. Dann wird im Umkehrschluß verständlich, daß dieses Monster "EU" niemand braucht außer denjenigen Schmarotzern, die sich schamlos gütlich daran halten.

[13:15] Man braucht sich nur die fetten Gehälter und Pensionen dieser EU-Bonzen anzusehen, dann versteht man es.WE.

[13:55] Krimpartisan:

Lieber Bondaffe! Zu Ihrem letzten Satz: Es ist nicht zu unterschätzen, die angesprochenen Schmarotzer gehen EU-weit in die Zig-Millionen!!!

[14:00] Leserkommentar-DE:

Wieviel geheizt wird, hängt auch damit zusammen wieviele Menschen hier wohnen, wie hoch die Wohlfühltemperatur ist und ob sie die Kosten selber tragen müssen, bzw es überhaupt gewohnt sind hauszuhalten. In Afrika und im Nahen Osten brauchts vielerorts keine Heizungen.

[16:20] Leserkommentar zum blauen Kommentar 9:40:

........und warum soll man mit der Bahn oder Öffis fahren, wenn man auch damit rechnen muss, abgestochen zu werden und die Hinterbliebenen als Nazis von den Links- Grünen Verbrechern bezeichnet werden. - Nein Danke !!!!!!

Genau das habe ich bei deiner Telefonumfrage der Wiener Linien vor einigen Tagen auch gesagt. Dazu noch das mit den Bazillen der Asylanten. Die Tante war geschockt.WE.


Neu: 2018-09-21:

[17:15] ET: Britische Presse: Macron und Tusk sind „Schmalspur-Gangster und dreckige Ratten“


Neu: 2018-09-20:

[16:50] War zu erwarten: Salzburger Gipfel endet ohne erkennbare Fortschritte

[8:35] Leserzuschrift-AT zu Österreich liefert perfekte Kulisse für EU-Gipfel

Wir brauchen keine EU und keine Politiker die wie im Hamsterrad nur Willenserklärungen zusammenbringen. Es gibt eine simple Lösung das sich Systemisches Konsensieren nennt.
Anstatt den größten gemeinsamen Nenner zu finden, wird der kleinste Widerstand eruiert. Würde einen ½ Tag dauern und sie könnten schon mit der Umsetzung beginnen. Wird in einigen Behörden in Österreich schon seit mehreren Jahren so gehandhabt die das unter dem Radar machen.
Tja, dazu braucht man Menschen die für das Volk arbeiten und nicht dagegen. Was sagt uns das, wieder ein Gipfel bei dem sie sich selbst entlarven.

Meist kommt bei diesen Gipfeln real nichts raus. Schon vor langer Zeit wurde beschlossen, EU-Gipfel nur mehr in Brüssel abzuhalten, weil dort der ganze Apparat inklusive Dolmetschern vorhanden ist. Aber mache Provinzpolitiker wollen solche Gipfel bei sich. Also zieht der Apparat wie hier nach Salzburg um.WE.


Neu: 2018-09-19:

[17:00] ET: Basler Zeitung: „Statt Ungarn zu bashen sollen Eurokraten sich der Realität stellen“

[8:30] Jouwatch: EZB/EU – Ein neuer Tritt der Kanzlerin gegen deutsche Interessen


Neu: 2018-09-17:

[17:00] Jouwatch: Österreich lässt Abstimmung über Sanktionen gegen Ungarn prüfen


Neu: 2018-09-15:

[12:30] Achgut: Victor Orbáns Straßburg-Rede im deutschen Worttlaut

[12:00] Zur Urheberrechtsentscheidung: Hagen Grell: „Europa wird schlimmer als wir uns Nordkorea jemals vorgestellt haben“

[7:45] Andreas Unterberger: Die EU setzt sich selber einen Grabstein – nicht den Ungarn

Die Fettwänste der EU werden jetzt den zahlreichen Terroristen von Brüssel überlassen.WE.


Neu: 2018-09-14:

[11:25] Krone: „Sind überrascht“: EU-Parlamentarier kennt neues Urheberrecht nicht

Dieser Punkt ist für Voss offenbar neu. „Wir sind überrascht, dass das im Text ist und wir werden es erst noch besprechen“, erklärte der Deutsche in einem Interview mit einem schwedischen Journalisten. Das verblüfft. Voss hat offenbar monatelang für ein neues Gesetz geworben, dessen Inhalt er nicht genau kennt. Und das, obwohl der Entwurf seinen Behauptungen zufolge von ihm selbt stammt.

Hier kann man sich wieder einmal vom Fachwissen der EU-Parlamentarier überzeugen. 

[14:15] Leserkommentar-AT:
So sieht es aus, wenn man nicht selbst die Gesetzesentwürfe schreibt sondern schon fertigt vorgelegt bekommt.

Weil es reine Abnicker sind.WE.
 

[9:15] FMW: Social Media in Europa: Mit Applaus zurück in die Steinzeit

[9:30] Der Mitdenker:

Ursula von den Laien hat schon im letzten Ministeramt verkündet, daß es "so" mit dem Internet nicht weitergehen könne, jeder darf da schreiben (eiderdaus aber auch). Damals wurde sie "Zensursula" genannt, das ist ein wenig in Vergessenheit geraten, aber die Denke trägt immer noch Früchte. Denn dieser Unsinn ist ein wesentlicher Schritt dahin. Erst Verkümmerung, wie es im Artikel so schön heißt und dann Abschaltung (für Michel, nicht für Eurogendfor u.a.) und dann haben wir die Steinzeit.

[12:45] Hier sieht man es wieder: die Parlamentarier sehen sich gar nicht an, was sie da beschliessen. Nur die Vorgabe der Fraktionschefs zählt.WE.


Neu: 2018-09-13:

[18:00] Mannheimer-Blog: Weil sich Ungarn gegen seine Islamisierung sträubt: EU Sanktionen!

[8:30] PI: Drei Stimmen in Straßburg! Die EU macht Ungarn stumm … Und Bayern wird GRÜN!!


Neu: 2018-09-12:

[13:20] ET: Forscher: Ewige Sommerzeit kann schlimme Auswirkungen haben

Um von der Untätigkeit in anderen Bereichen sowie freiheitsfeindlichen Beschlüssen abzulenken, darf nun das Thema Sommerzeit/Winterzeit auf die Bühne.

[14:10] Leserkommentar-AT:
Tausende Jahre konnte die Menschheit mit der naturgegebenen Zeit leben, kaum sind die Sozialisten an der Macht, geht es auf einmal nicht mehr. Sonnenuhr – steht der Zeiger auf 12h dann ist es 12h.
Alle Lebewesen und Pflanzen richten sich danach und gehen mit Tag und Nacht ganz selbstverständlich um, nur der Mensch ist schon wieder einmal gescheiter als die Natur. Dieser künstliche, andressierte Hochmut geht mir schon schwer auf die Nerven. Schafft die Uhrzeit ab, dann hat sich das und viele andere Themen von selbst erledigt.

Es gibt zu viele Forscher, Politiker und Wichtigtuer.WE.
 

[7:25] NTV: Letzte Rede zur Lage der Union Juncker will nochmal nach vorn schauen

Seine wichtigste Aufgabe hat er gut erfüllt: die EU zu diskreditieren. Gebt ihm zur Belohnung noch mehr Alkohol.WE.


Neu: 2018-09-11:

[15:15] ET: Orban vor EU-Verfahren: Migrationsfreundliche EU-Abgeordnete haben Urteil gegen Ungarn schon geschrieben

[9:40] Verfahren gegen Polen und Ungarn: Legen sie morgen die Lunte an die EU?

Zwar bekräftige Ungarns Verfassung traditionelle sowie konservative Werte und sei in Teilen explizit illiberal, so Furedi. Entgegen der Ansicht vieler Kritiker ist sie jedoch keineswegs antidemokratisch, sondern begründet eine parlamentarische Republik mit einer Kammer, die auf Gewaltenteilung und der Wahrung demokratischer Grundrechte beruht.

Die Definition von Demokratie wird in der EU gerne nach Bedarf geändert.


Neu: 2018-08-31:

[9:50] Der Pirat zu Juncker kündigt im ZDF Abschaffung der Sommer- und Winterzeit an

Ich glaube, dass die Abschaffung der Zeitumstellung eher symbolisch zu betrachten ist. Vielleicht suggeriert man der Bevölkerung, dass eine „neue Zeit“ anbricht! Solche, alle Menschen betreffende, Umstellungen wirken unterbewusst! Heute soll es beschlossen werden! Daher passt es in die aktuelle Chronologie der Ereignisse!

Eher wollte er wieder ins TV.WE.

[11:00] Der Bondaffe:
Don Promillo kann höchstens noch die Endzeit ankündigen, sonst auch nichts. Und die Masse glaubt das wieder, es ist schlimm. Da kommt ein Vollblutalkoholiker und kündigt einen Blödsinn an, den kein Mensch braucht. Eines darf man nie vergesssen: Alkoholiker lügen immer.

Die Endzeit kommt jetzt innerhalb von Tagen. Wir werden es kurz vorher wissen.WE.

[11:30] Leserkommentar-DE:
Danke an den Bondaffen für "Don Promillo" und den "Vollblutalkoholiker"! Auch wenn mir das Lachen seit drei Jahren fast vollkommen vergangen ist, hab ich grad mal losgeprustet.

[12:00] Leserkommentar-DE zur Sommerzeitumstellung:

Wir kennen ja Herrn Junker, dass er nur unser Bestes will. So proaktiv hat sich Herr Junker bisher noch nie geäußert, was gut für uns ist. Zitat: „Die Menschen wollen das, wir machen das“ sagte Juncker im ZDF-„Morgenmagazin“.

Bei der EU-Abstimmung durften ca. 500 Mio. Einwohner ihre Stimme zur Abschaffung der Sommerzeit abgeben. 4,8 Mio. haben EU-weit abgestimmt. Davon ca. 3 Mio. Bundesbürger. Somit haben an der Abstimmung 0,95% der EU-Bürger teilgenommen.

80% der 4,8 Mio. Stimmen befürworten die Abschaffung der Sommerzeit = 3,84 Mio. Stimmen (=0,77%), die für die Abschaffung stimmten.

Da die Piratenpartei bei der letzten Europawahl mehr als 0,77% der Stimmen erhielt, würde das bedeuten, dass alle Vorschläge der Piraten umgesetzt werden sollten…… „Die Menschen wollen das, wir machen das“.

Vlt. hätte die Frage auch umgedreht gestellt werden dürfen. Wer ist GEGEN die Abschaffung der Sommerzeit?

Das war nur Aktionismus der EU.WE.

[16:00] Leserkommentar-AT:
Das "gemeine" Volk darf nur über Belangloses abstimmen! Wann kommt die Abstimmung gegen den Euro? Bin sicher, die Beteiligung wäre bei mindestens 70% EU-weit. ...aber wohl nur bei etwa 60% gegen diese Papierschnipsel... (vorrausgesetzt das Volk wacht noch auf...)

Die wichtigen Sachen werden bei viel Alkohol in Junckers Hinterzimmer beschlossen.WE.


Neu: 2018-08-28:

[12:15] ET: Babis: EU muss aufhören illegale Migranten aufzunehmen – keine Zeit mehr mit sinnloser Quoten-Debatte verschwenden

„Das muss aufhören, sonst stoppen wir den Einwandererstrom nicht“, forderte Babis. Er werde sich daher bei seinem Besuch am Dienstag in Italien und Malta dafür einsetzen, einen „umfassenden Aktionsplan“ zu entwerfen und umzusetzen.

Wenn andere EU-Staaten keine illegale Einwanderung wollten, hätten sie niemanden ins Land gelassen. Solch ein Aktionsplan wäre eine Absage an den UN-Migrationspakt.


Neu: 2018-08-25:

[13:25] ET: USA kritisieren EU wegen Iran-Hilfspaket: Mehr Geld in „Händen des Ajatollahs“ bedeutet mehr Geld für Attentate in Europa

Wozu verschenkt die EU unser Steuergeld an den Iran?WE.


Neu: 2018-08-21:

[11:25] Staatsstreich: Mogelpackung Klimaziele

[7:10] NTV: Schrittmacher beim Klimaschutz EU will Klimaziel hochschrauben

Da gibt es einen Wettbewerb unter den Verrückten: wer ist noch verrückter.WE.

[8:10] Der Mitdenker:

..."nach dem Willen der EU-Komission" .... Ich kann diese Phrase nicht mehr hören ! Niemand hat diese Kaste gewählt, aber wir alle zahlen Unsummen. Niemand wird von diesen Parasiten vertreten, aber sie leben wie die Made im Speck. Niemand wird sich später, außer in dem einen oder anderen Geschichtsbuch, an diese Gurkenkrümmungsradienmesser erinnern, vielleicht noch an Eurogendfor, die Unterdrückungsarmee, die allzeit bereit ist, Volkes Wille blutig zu brechen. Aber ein ganzer Kontinent ächzt unter dem Wahnsinn.

Auch von diesen Peinigern haben wohl die Wenigsten mehr als ihre sinnlosen Untersuchungsberichte gelesen ( und die kaum, wie in der Glotze schon zu sehen war ), so daß es deutlicher Nachhilfe über Workuta bedarf. Diese sog. Klimaziele - das Klima ist am allerwenigsten vom Menschen gemacht - werden wieder das Geld kosten, das wir Steueruntertanen im Schweiße unseres Angesichts erarbeiten. Weg mit diesen Blutsaugern, weg, für immer weg!

[9:35] Leserkommentar-DE:

Ich muss dem "Mitdenker widersprechen: durch die bestimmte Wahl von Parteien und Politiker im heimischen Lande haben wir Brüssel gewählt! Diese Politiker haben es uns ja gesagt, was sie wollen und vorallem gezeigt was sie tun. Der Wähler will es aber immer noch nicht glauben, - nach dem Motto: was ist Wahnsinn? Immer das gleiche zu tun (das gleiche Wählen), und zu erwarten, dass andere Ergebnisse herauskommen! Die Täuschung unserer eigenen Politiker ist dem Wähler immer noch nicht bewusst: wenn in Brüssel Mist gemacht wird, dann verweist der örtliche Politiker auf Brüssel. Die Länder verstecken sich hinter den Untaten von Brüssel, was sie im Grunde selbst unterstützen und verbrochen haben.

[11:30] Krimpartisan:

Zum Leserkommentar 9.35: Sie haben zu 100% recht. Die Schuld liegt einzig und allein beim Wähler, d.h. dem Großteil des Volkes. Diesem kann man zugute halten, auf haltlose und verlogene Versprechen immer wieder hereingefallen zu sein. Weil die Masse nunmal nicht intelligent ist und immer von wenigen Skrupellosen reingelegt wird. Und wenn wir jetzt ehrlich sind und das obige analysieren und begreifen, dann zeigt sich mal wieder, daß eine menschliche Gesellschaft mit allgemeinen Wahlen die größte Illusion aller Zeiten ist und ewig bleiben wird. Daran ändert nichts, daß dieses theoretisch vielleicht eine nette Staatsform sein könnte. Aber wir alle leben nicht in der Theorie...

[12:15] Leserkommentar-DE:

zu 11:30: der erste Teil stimmt. Aber als Lösung, oder Alternative, nicht wählen, ist noch viel schlimmer! Denn "Nichtwählen" heisst für die Politiker, volle Zustimmung. Und das wollen die Nichtwähler im Grunde nicht! Und, dass Wahlen etwas bewirken, zeigen ihre Tatsachen. Solange wir noch wählen können/dürfen, bewirken ein Umdenken und Anderswählen durchaus ein Umschwenken der Politik. Dass dies oft zu langsam und zu unreichend ist, ist leider gegeben. Das Ergebnis gegen die herrschenden Politiker und Parteien ist entscheidend.

[12:40] Krimpartisan:

Zum Leser 12.15: Nicht nur der erste Teil stimmt! Der zweite stimmt noch viel mehr. Sie müssen es nur richtig lesen. Ich schreibe nicht vom Nichtwählengehen in einer "Demokratie"!!! Sondern von einer Staatsform, in der nicht gewählt wird bzw. wenn, dann nur von produktiven Bürgern und nicht von aufgrund ihrer Wahl schmarotzenden Teilnehmern. All das hat es in der Geschichte von den Griechen angefangen bis zum Anfang unseres (20.) Jahrhunderts erfolgreich gegeben. Also tausende Jahre, bis man meinte, es in die heutige Form pervertieren zu müssen.

[13:00] Real hat das Volk in der EU nichts mitzubestimmen, auch wenn es das EU-Parlament wählt. Das wird alles in Hinterzimmern und bei EU-Gipfeln ausgekungelt.WE.


Neu: 2018-08-17:

[13:55] Ergebnis bleibt vorerst geheim: EU-weite Umfrage für Zeitumstellung beendet

[15:00] Der Silberfuchs:
Ungefähr 4.6 Mio. Europäer haben sich die Mühe gemacht, eine Halbe Stunde ihres Lebens damit zu verbringen ein Umfrageformular auszufüllen. Das sind doch glatt weg etwas mehr als 1% ALLER EUROPÄER die da teilgenommen haben. Weiter: Die Fragen waren so komplex und diffus, dass man in der "Prüfung durch die Kommission zu jedem gewünschten Ergebnis kommen kann. Mein Fazit: Ich gebe keine Stimme mehr ab, weder im Wahllokal noch am Rechner. So lange es den Euro noch gibt ist das vollkommen sinnfrei; danach wird es so etwas nicht mehr geben, sofern W.E. Recht behält ...

Vermutlich war eine EU-Abteilung zu wenig ausgelastet...


Neu: 2018-08-14:

[15:30] Andreas Unterberger: Das unerträgliche – und total selektive – Schweigen von Juncker&Co


Neu: 2018-08-11:

[20:00] ET: Kindergeld: EU-Beamte passen ihre Zuschläge bereits an das Land der Kinder an – Aber: Keine Chance für Deutschland …

[9:10] EU-Wahl: „Wir sind nicht in Amerika“: Gauland traut Bannon keinen Erfolg in Europa zu


Neu: 2018-08-03:

[15:15] ET: Salvini sorgte schon immer für Aufsehen – zur EU-Führung sagte er: „Ihr seid nicht normal – euch sollte ein sehr guter Arzt therapieren“

[15:25] Leserkommentar-DE:
Guter Mann, eindeutig. Wenn da mal EIN Arzt reicht, bei den Heerscharen von Verrückten. Es sind schwere Defekte, die da derzeit die Hirne zahlreicher Volksverräter zerstören. Unheilbar Kranke, die das Gemeinwohl gefährden ( sehr milde ausgedrückt ), kann man jedoch sehr gut in nicht so schnell erreichbaren Orten therapieren, z.B. im allseits beliebten Kurort Workuta ( den Manche mit V schreiben ).

Hochrangig gegnug für Workuta wären sie ja.WE.


Neu: 2018-08-01:

[14:10] SKB: Die EU wird 6.000 Euro an Steuern für die Rückführung von Migranten auf See ausgeben

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

 

© 2006 - 2018 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at