Informationen Europa

Diese Seite befasst sich mit Information aus Ländern Europas (ohne Russland, TR, etc. - das ist Welt) und ohne EU-spezifische Informationen, sowie ohne AT, CH, DE

Neu: 2019-02-18:

Großbritannien:

[17:15] Focus: Der Brexit wird ein Alptraum für Nordeuropa und uns Steuerzahler

Italien: 

[9:25] Goldseiten: Italiens Gold steigt in das politische Gefecht ein. Aber wer besitzt es wirklich?


Neu: 2019-02-17:

Großbritannien:

[15:25] ET: Großbritannien: Kein großes Interesse mehr am Sternenkranz auf blauem Grund

EU-Fahnen will also fast niemand mehr.WE.

[17:00] Der Bondaffe:
Spannendes Thema. Mittlerweile wird die Liste der Länder, die die aktiv EU zu Fall bringen, immer länger. Der Witz ist, die Großen fangen an, die Großen ziehen es durch. Alsda wären Großbritannien, Frankreich, Italien. Der BREXIT erfüllt hierbei m.E. eine ganz ganz wichtige Aufgabe. Deutschland wackelt auch schon. Die Abbruchthemen entwicklen sich und plötzlich wird eines in D in den Vordergrund treten. Im Hintergrund sollen auf der Finanz- und Finanzmarktseite wirklich ganz ungewöhnliche Dinge ablaufen. Hier herrscht große Nervosität. Ich spreche nicht von Durchhalteparolen, ich spreche von absoluter Endzeitstimmung. Aber die Öffentlichkeit kriegt nichts mit, wird durch profanste Dinge abgelenkt.
Es dauert nicht mehr lang.

Man zeigt uns mit dem Brexit, dass man die EU auch verlassen kann. Kommt der Systemwechsel jetzt bald?WE.


Neu: 2019-02-16:

Frankreich:

[17:00] ET: LIVESTREAM Paris: Erneut tausende „Gelbwesten“ in Frankreich auf den Straßen


Neu: 2019-02-15:

Großbritannien:

[13:15] MB: Eine Reisewarnung für das englische Oxford: „Islamophobie“ wurde dort zum Meinungsverbrechen erklärt

[14:45] Der Mitdenker:
Ist doch klar. Britische Stadträtinnnnnnen mit den urenglischen Namen Lynda Smith und Jane O´Neal bringen natürlich solchle Vorlagen ein. Mal sehen, wann es bei uns soweit ist; U-Boote haben wir massenweise.

Der Stadtrat wird komplett von Moslems und Linken kontrolliert.WE.

Frankreich:

[10:50] ET: Der wütende Rebell unter den „Gelbwesten“

[13:15] Leserkommentar-DE:
Erst ignorieren sie dich, dann verlachen sie dich, dann bekämpfen sie dich und dann hast Du gewonnen. Wenn Frankreich jetzt schon so hart gegen die Gelbwesten vorgeht, ist die Amtszeit vom Macrönchen nicht mehr lang!

Man wundert sich, dass überhaupt noch demonstriert wird. Hinter den Gelbwesten gibt es sicher eine professionelle Organisation.WE.


Neu: 2019-02-13:

Belgien:

[16:10] ET: „Würdevoll leben, statt nur zu überleben”: Generalstreik in Belgien bringt das Land zum Stillstand

Spanien:

[13:55] ET: Spaniens sozialistische Regierung scheitert mit Haushaltsplan

Schweden:

[13:30] Uncut: Das ist nicht das Schweden, das ich früher kannte

Nicht nur Malmö hat sich verändert...

Italien: 

[9:50] Der Bondaffe zum gestrigen Thema Bankenkrise:

Die "Bankenkrisen" sind doch das Produkt der EU. Dort wird doch verzögert. Da haben die Italiener Recht: "Keine italienische Bankenkrise, keine EU". Obwohl es sehr vorteilhaft ist, den Untergang der EU den italienischen Banken in die Schuhe zu schieben. Dann werden die Italiener sagen, daß die italienische Staatsverschuldung sekundär war. Die Banken waren maßgeblich daran Schuld.

[13:10] Die italienische Regierung kann man ruhig als grossmaulig bezeichnen. Wenn dort die Banken kippen, werden sie gerettet werden.WE.


Neu: 2019-02-12:

Italien:

[20:00] ET: Italien will Bankenkrisen ohne Brüssel lösen: „In drei bis vier Monaten wird es dieses Europa nicht mehr geben“

Das heutige Italien aber auch nicht mehr.WE.


Neu: 2019-02-11:

Italien:

[14:00] ET: Salvinis Lega triumphiert bei Regionalwahl – schwere Schlappe für die Fünf Sterne

Ungarn:

[12:50] ET: Brandrede von Viktor Orban: „Brüssel ist die neue Hochburg der Internationalen und ihr Mittel ist die Einwanderung“

„Vor 30 Jahren haben wir gedacht, dass wir den kommunistischen Gedanken endgültig auf den Müll geworfen haben, der ein Ende der Nationen deklariert hatte – es scheint, wir haben uns getäuscht“, sagte Orban.

Seine EVP-Kollegen müssen wieder einmal tapfer sein, um so eine Rede zu überstehen.

Frankreich:

[9:00] Achgut: Paris. Samstag. 14 Uhr. Frankreich kocht

Spanien: 

[8:55] ET: Zehntausende demonstrieren in Madrid gegen sozialistische Regierung


Neu: 2019-02-10:

Frankreich:

[14:35] MB: Frankreichs Staatshaushalt droht noch in diesem Jahr ein Finanzharakiri


Neu: 2019-02-09:

Frankreich: 

[19:45] NTV: Zusammenstöße vor Parlament "Gelbwesten"-Aktivist wird Hand zerfetzt

[14:00] ET: „Gelbwesten“ protestieren in Frankreich zum 13. Mal in Folge + Livestream

[13:55] Silberfan zu Samstag-Proteste der Gelbwesten entflammen wieder in Paris

Wenn es bald wieder wärmer wird, werden Europas Straßen in Gelb "fliessen" - hoffentlich wird dann nicht rot draus!?


Neu: 2019-02-08:

Italien:

[14:00] ET: Italien macht Ernst: Innenminister Salvini räumt Europas größtes Migrantenlager und Drogen-Hotspot

[16:45] Leserkommentar-AT:
Salvini macht ernst? Das kann sich aber nur um einen Scherz handeln. Was er macht ist, er verteilt die Migranten im Land und jene die ihren Aufenthaltstitel verloren haben, bleiben als Illegale in Italien. Salvini ist auch nur ein Pharisäer.

Eigentlich müsste er die Asylanten an der afrikanischen Küste abladen.WE.

Frankreich: 

[18:30] Focus: Streit mit Italien Botschafter zurückgerufen: Macron entlarvt sich als Mimose, die sich zu wichtig nimmt

[8:55] Jouwatch: Kalter Krieg in der EU: Macron kommt nicht zur Münchner Sicherheitskonferenz

[13:20] Leserkommentar-DE:

Schluß mit der deutschen Dominanz überall in Europa. Man hätte viel mehr um den Verbleib Englands in der EU kämpfen müssen. Jetzt hält man die Münchener Sicherheitskonferenz für nicht mehr ganz so wichtig. Sogar in die gegnerische Seite von Nordstream 2 reiht sich Frankreich jetzt ein. Anscheinend hat Deutschland den europäischen Blutsaugern nicht mehr viel zu bieten. Bei dieser Riege der politischen Entscheider in Deutschland ist das kein Wunder. Deren politische Angenda ist eben nicht zukunftstauglich. Das einzige wo diese Dilettantenriege Erfolge aufweisen kann ist die Produktion von immer neuer gesellschaftspolitischer Zerstörung in der das Widernatürliche besonders gefördert und das traditionell Starke durch Gleichmacherei nach unten nivelliert wird. Zusätzlich wird die erarbeitete Substanz und das Vermögen einer zweifelhaften europäischen Idee bis zur Selbstaufgabe geopfert.

Sie ideologisiert das natürliche Klima und deren naturgegebene Veränderung zu einem durch uns selbst herbeigeführten und somit beherrschbaren Zustand, um mittels Akzeptanz dieser neue Schuldgefühle zu implementieren und engagierte Gruppen dieser Ideologie zu großen, ökonomisch nutzlosen Reichtümern zu verhelfen. Es ist nur mehr selbstverständlich, daß so ein Land immer mehr die Achtung anderer Länder, wesentlicher Organisationen oder gar selbst einzelner Menschen oder Gruppen verliert. Das findet in der Missachtung von Recht und Gesetz seinen Niederschlag. Die Torpedierung von Nordstream 2 auch "unter Freunden" hat eine neue Qualität erreicht, die schon wieder an längst vergangene und überwunden geglaubte europäische, strategische Machtspiele erinnert.

[13:25] Macron hat wohl zu viele innenpolitische Probleme. Mit Italien streitet er auch.WE.


Neu: 2019-02-07:

Großbritannien:

[13:35] MB: Ob der Brexit helfen wird? Der zivilisatorische Abstieg Großbritanniens beschleunigt sich

[8:45] Jouwatch: „Coming home“ – Ich bin jetzt ein Fremder in meiner Stadt

[8:00] Geolitico: Brexit ist Alptraum für Deutschland


Neu: 2019-02-06:

Frankreich: 

[14:45] MB: Frankreichs Gelbwestenbewegung wird erwachsen

[13:00] ET: Italiens Vize-Regierungschef trifft „Gelbwesten“-Vertreter in Frankreich

Italiens Vize-Regierungschef Luigi Di Maio hat sich in Frankreich mit Vertretern der „Gelbwesten“ getroffen. An dem Treffen hätten ein Sprecher der französischen Protestbewegung, Christophe Chalençon, sowie mehrere Kandidaten der „Gelbwesten“ für die Europawahl Ende Mai teilgenommen, erklärte das Büro des Politikers der Fünf-Sterne-Bewegung (M5S) am Dienstag.

Ein Treffen mit Macron wäre für die eigene Beliebtheit kontraproduktiv. 


Neu: 2019-02-05:

Frankreich:

[14:15] ET: Frankreich: „Anti-Randalierer-Gesetz“ sorgt für Kritik – Einschränkung der Bürgerrechte befürchtet

[11:00] CPJ: French police attempt to search Mediapart offices over Benalla report

Der Befehl zu dieser Hausdruchsuchung kam wohl von allerhöchster Stelle.WE.


Neu: 2019-02-04:

Ungarn:

[18:20] ME: Bevölkerungsschwund in Ungarn: 99% für eigene Kinder statt Einwanderung

In Ungarn fand Ende 2018 eine „Volksbefragung zum Schutz der Familien“ statt. Darin wurden den Ungarn elf Fragen zum Thema Familienförderung gestellt.

Das sind interessante Ergebnisse. Eine entsprechende Umfrage in Westeuropa wäre spannend.

Kosovo:

[15:30] PAZ: Das Kosovo will in die NATO

Großbritannien:

[13:45] Stern: BBC-Kündigungen"Netflix-Effekt" schlägt zu: Viele Briten sparen sich die Rundfunkgebühr

[13:30] MB: Einbürgerungstests als Treppenwitz: Kriminelle finden immer neue Wege Migranten beim Einbürgerungstest für gutes Geld die richtigen Antworten einzuflüstern


Neu: 2019-02-03:

Frankreich:

[10:45] ET: Rund 60.000 „Gelbwesten“ demonstrieren erneut gegen Präsident Macron

Die Zahl ist sicher stark untertrieben, aber das Interesse an solchen Demos flaut ab.WE.


Neu: 2019-02-02:

Frankreich:

[16:45] Leserzuschrift-DE zu Video: Gelbwesten und das Symbol der Französischen Revolution

Gelbwesten waren schon 10 Jahre vorher geplant

Sicher ist das so. Vor einigen Jahren waren sie am Economist-Cover.WE.
 

[14:15] ET: LIVE – „Gelbwesten“-Protest in Paris: Demonstration gegen Polizeigewalt

Großbritannien: 

[13:10] RT: Britisches Gericht fällt erstmals Urteil wegen Genitalverstümmelung

Eine 37-jährige Frau aus Uganda wurde am Freitag schuldig befunden, ihre damals drei Jahre alte Tochter im Jahr 2017 an ihren Geschlechtsorganen verstümmelt zu haben. Die Frau hatte behauptet, ihre Tochter habe sich die Verletzungen bei einem Sturz selbst zugezogen. Sie hatte versucht, mit bizarren Zauberritualen Polizei und Sozialarbeiter von Ermittlungen abzuhalten. Unter anderem wurden in ihrer Wohnung mit Draht umwickelte Rinderzungen sowie Zettel mit den Namen von Ermittlern und deren Bilder gefunden, die in gefrorenem Obst oder einem Einmachglas mit Pfeffer verborgen waren.

Die Zahl der Fälle, die zu keiner Verurteilung führen, könnte schon sechsstellig sein.

[14:50] Leserkommentar-DE:
So sehen sie also aus, die vielgelobten Fachkräfte. Ist bestimmt eine Physikerin wie Merkel oder doch eine Ärzin in Ausbildung? Praktikum zu hause gemacht. Mit Rasierklinge und WOODOO. Mit Sicherheit aber eine der auserkorenen neuen Herren. Lest das und kocht vor Wut, ihr dienstlich mitlesenden Denuntianten und Zensoren und Zerstörer!

Diese Einwanderer nehmen einfach ihre Bräuche nach Europa mit.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at