Informationen Europa

Diese Seite befasst sich mit Information aus Ländern Europas (ohne Russland, TR, etc. - das ist Welt) und ohne EU-spezifische Informationen, sowie ohne AT, CH, DE

Neu: 2017-11-24:

Frankreich: 

[15:55] Sputnik: Macrons neue Nachbarn: Hundert Obdachlose lassen sich am Élysée-Palast nieder


Neu: 2017-11-23:

Frankreich:

[17:20] ET: FN-Chefin geht gegen „Banken-Fatwa“ vor – HSBC schließt Le Pens Konto nach 25 Jahren

Großbritannien: 

[14:30] GoldCore: Brexit Budget – Grim Outlook As UK Economy Downgraded


Neu: 2017-11-22:

Großbritannien:

[13:30] Jouwatch: UK: Erste Verhaftung wegen Islam-Kritik

Polen: 

[9:00] ID: Unabhängigkeitsmarsch in Warschau: Jetzt spricht ein Pole Klartext!


Neu: 2017-11-20:

Großbritannien:

[20:00] Jouwatch: Rochdale-Polizistin: „Die Kollegen haben mir das Leben zur Hölle gemacht!“

Eine ehemalige Polizistin, die gegen die muslimischen Mädchen-Vergewaltiger von Rochdale ermittelte, erhebt schwere Vorwürfe. „Meine Kollegen haben mir das Leben zur Hölle gemacht, als klar wurde, wer hinter dem Sex-Ring steckt“, klagt sie die Polizei an.

Das ist ein riesiger Skandal. Ein Paradebeispiel für den Migrantenbonus. Lesenswert.

Frankreich:

[15:30] WB: Kampf mit der Polizei: Medien schweigen: Afrikaner-Randale in Paris eskalieren massiv!


Neu: 2017-11-19:

Großbritannien:

[15:45] Leserzuschrift-DE zu Gedanken einer Regierung: 15 Jahre Haft für Surfen auf den „falschen Seiten“

Anbei ein Artikel der aufzeigt wie sehr in Großbritannien die Umwandlung der Demokratie zur Diktatur schon vollzogen worden ist. Meinten Sie nicht einmal die Demokratie würde immer mehr als Diktatur erscheinen?

Ja, es soll so aussehen.WE.


Neu: 2017-11-18:

Schweden: 

[9:45] SKB: Frauenschreie: Schweden installiert jetzt Mikrofone in Migrantengegenden

Im Gegenzug könnten sogar Polizeistationen geschlossen werden. Armes Schweden.


Neu: 2017-11-16:

Italien:

[13:35] Jouwatch: Italiens Apokalypse

Frankreich:

[18:30] Arbeitsmarktreform: Proteste in Paris wachsen zu Ausschreitungen aus - FOTOS und VIDEO

[15:10] ET: Politiker protestieren gegen Muslime: Es tobt ein Streit um Straßengebete in Pariser Vorort

[10:30] Gatestone: Frankreich: Eine sich zersetzende Zivilisation

Es wird Zeit für König Luis XX.

Griechenland:

[9:45] Geolitico: Auch Griechenland rückt nach rechts

Es wird Zeit für den neuen König.WE.


Neu: 2017-11-15:

Belgien:

[20:00] Leserzuschrift-DE zu Unruhen im Zentrum von Brüssel - VIDEO

Ein Kriegsbeginn, ausgehend von Brüssel, auch eine Option für das Abbruchtheater? In ganz Europa gibt es jetzt happige Krisengebiete. In Italien und in Griechenland. Überall gibt es aggressive Migranten, dank der europäischen migrationsfördernden Politik. Zur Eskalation braucht es nur noch einen Zündfunken.

Es ist gut möglich, dass es in Brüssel beginnt. General Winter wird uns auch noch mit abgeschalteten Heizungen helfen.WE.

Frankreich: 

[12:50] Leserzuschrift-DE zu France Debates Dropping Minimum Legal Age for Sexual Consent to 13

Gegenwärtig beträgt das gesetzliche Alter der sexuellen Mindestgrenze in Frankreich 15 Jahre, aber eine neue Gesetzesvorlage der französischen Regierung sieht vor, die sexuelle Zustimmung noch weiter zu senken. Am Montag sagte die französische Justizministerin Nicole Belloubet, dass das Alter von 13 Jahren eine vernünftige Grenze sein könne.

[13:50] Krimpartisan:

Es kommt immer auf den Standpunkt an. Für Pädophile ist auch ein Alter von 3 Jahren eine vernünftige Grenze...Ich frage mich nur, warum müssen perverse Befindlichkeiten von Abartigen immer öfter zur Grundlage von Gesetzen gemacht werden.

[14:00] Ganz einfach: weil derzeit genügend sexuell Abartige an der Macht sind.WE.


Neu: 2017-11-14:

Frankreich:

[13:20] ET: „Herrschaft der Eliten“: Hundert Macron-Anhänger kündigen Rückzug aus seiner Bewegung an

Macron war immer ein Elitist.

Schweden:

[7:15] Leserzuschrift-DE zu Prime Minister of Sweden, Stefan Löfven: Please consider changing offensive national flag

Schwedischer Premierminister Stefan Löfven will die die schwedische Flagge mit dem islamischen Halbmond versehen.

Die schwedische Flagge ist eine ständige Erinnerung an unsere dunkle und bedrückende Vergangenheit. Flüchtlinge und Migranten müssen unter ihrem christlichen Kreuz leben; ein Symbol der Kreuzzüge und das Abschlachten von Millionen von unschuldigen islamischen Leben in der schwedischen Vergangenheit, die sie sich unwillkommen und unsicher fühlen lässt. Schweden sollte ein sicherer Ort für alle sein.

Es ist an der Zeit, dass Schweden ein internationales Land wird, ein Leuchtfeuer der Toleranz und des Verständnisses.

Man kann sich jetzt fragen, was den gebissen hat: Gehirnwäsche oder ein Handler-Befehl? Die Schweden werden es sicher sicht goutieren.WE.

[8:10] Krimpartisan:
Aber ganz langsam läuft mir die Galle über. Es ist kaum noch zu ertragen und ich hoffe sehr, daß es jetzt diese Woche wirklich losgeht. Alles Gute und auch von mir vielen Dank für die großartige Information!

[10:30] Leserkommentar-DE: die Leserzuschrift von 07:15 ist entweder eine Falschmeldung

oder wurde unwissentlich falsch wiedergegeben. Der schwedische MP hat keinesfalls gesagt, die schwedische Flagge solle einen Halbmond zeigen, jedenfalls habe ich keine meldungen gefunden, die dies bestätigen.

Das ist eine NGO - Kampagne, auch der zitierte, komplett geschichtsverdrehende Text stammt aus den Federn dieser Subjekte. Erschütternd ist allerdings zu sehen, dass im verlinkten Artikel neben dem farbigen Menschen in der Mitte des Bildes auch eine Anzahl von anscheinend jungen schwedischen Menschen diese absurde blaugelbe Türkeifahne hochhalten.

Aber man traut es ihm zu, so links und naiv ist er.WE.

[11:00] Leserkommentar-DE: Schwedische Nationalflagge mit Halbmond:

Das wäre sowohl den Ultra-Autorassisten Löfven und vor allem Reinfeldt ohne weiteres zuzutrauen, aber die Forderung stammt nicht von Löfven, wie es aus der Überschrift hervorgeht, sondern vom Soros-finanzierten ultralinken "Avaaz"-Netzwerk, die diesen Blödsinn als Petition an Löfven präsentieren. Bevor man das vor Geschichtsverdrehung und Lügenpropaganda strotzende Machwerk durchliest, sollte man seinen Magen auf das Schlimmste gefaßt machen, denn was einem dort entgegenschlägt ist der komprimierte, gebündelte Haß gegen die europäischen Völker und unsere Kultur und Geschichte, frei von jeglicher neutraler Betrachtung, ganz abgesehen von historisch belegbaren Tatsachen (Kreuzzeuge, die "bösen" Kreuzritter gegen den freundlichen und friedlichen Islam). Dort stützt man sich nur noch auf linke Lügenparolen. Soros gehört weltweit auf die Verhaftungslisten, samt seinen "Avaaz"-Helfern und allen Unterzeichnern dieses linken Pamphlets.

Wenn man sieht, wie die schwedische Regierung ihr Land vor die Hunde gehen lässt, wäre ihr auch das zuzutrauen.WE.

[12:50] Leserkommentar-DE zur Selbstaufgabe (der Kreuz-Flaggen):

Wenn es so einfach wäre, das Kreuz aus der Flagge zu streichen, die Linken würden es liebend gerne sofort tun, sie wissen nur noch nicht, wie sie es den Muslimen zuliebe den Kötern gut und gerne schonend verkaufen können. Die Rechten wurden jahrzehntelang für die NSU-Morde stigmatisiert. Nun sollten wir das gleiche tun für diese Aktivitäten im linken Abseits. Insofern kann man das Fanenbashing locker auch PAUSCHAL den Linken zuschreiben. Alles das ist Hochverräterisch: a) Geschichtsfälschungen pro Islam, b) die Verachtung der aktuellen staatlichen Symbole
, auch wenn da ein Kreuz drin ist und c) Kollaboration mit fremden staatsfeindlichen Organisationen, die den Bestand des Staates in Frage stellen.

Wir haben aktuell die Selbstaufgabe auf ALLEN Ebenen: Staat bevorzugt Migranten statt Kötern, Kirche opfert sich dem Islam, Ehe entwertet, Mode islamisiert, Nationalmannschaft zu Mannschaft amputiert, Politik ahndet Islamkritik, Medien auf der Seite der Migranten und des Islams und Köter verachtend, Parteienkartelle ohne Patrioten, Auto- und Motorenindustrie der Klimaperversion geopfert (Zerstörung der Premiumindustrien, jene, um welche uns das Ausland beneidet).

Alles Linke muss sich von jeder Richtung diskreditieren, da es total und für ewige Zeit ausgerottet wird.WE.

Spanien:

[7:00] Guido Grandt: Dieses aufwühlende Video wird überall gelöscht: STAATLICHE POLIZEI-PRÜGEL-ORGIEN! So ergeht es Ihnen, wenn Sie gegen die Regierung aufbegehren!


Neu: 2017-11-13:

Frankreich: 

[9:30] Silberfan zu Paris Cancels Christmas Market, Holds Ramadan Party Every Year

Bis zur völligen Unterwerfung, damit sie glauben bald an ihrem Ziel angekommen zu sein: es wird ein schrecklich anderes sein!

Vielleicht erhofft man sich im Gegenzug eine terrorfreie Vorweihnachtszeit...


Neu: 2017-11-11:

Frankreich:

[19:50] Jouwatch: Frankreich: Marseillaise gegen Allahu Akbar!

Tschechien:

[13:45] MMNews: Tschechien gegen Euro-Einführung

Jouwatch: Tschechien lehnt Aufnahme von Flüchtlingen nach EU-Quote ab

Der designierte tschechische Ministerpräsident Andrej Babis will keine Flüchtlinge in seinem Land aufnehmen und lehnt die EU-weite Verteilung über eine Quote ab. Dem Nachrichtenmagazin „Focus“ sagte Babis auf die Frage, ob sein Land bereit sei, nach der Quote Flüchtlinge aufzunehmen: „Nein, weil das keine Lösung ist. Wir wollen hier nicht, dass uns jemand sagt, welche Flüchtlinge wir nehmen sollen.“

Kein Euro, keine Flüchtlinge - in Tschechien gewinnt man damit die Wahl.

Italien:

[9:40] Parlamentswahlumfragen: Italiens Wähler gegen den Euro


Neu: 2017-11-10:

Großbritannien: 

[8:50] ET: Brexit-Minister: Großbritannien verlässt EU am 29.3.2019 um Mitternacht


Neu: 2017-11-09:

Frankreich: 

[15:05] ET: Islamisten-Terror verursacht „beispiellosen Druck“: Immer mehr Polizisten in Frankreich begehen Selbstmord


Neu: 2017-11-08:

Spanien: 

[9:30] ET: Puigdemont wirft EU Unterstützung von spanischem „Staatsstreich“ vor


Neu: 2017-11-07:

Italien:

[8:00] NTV: Regionalwahlen in Sizilien Berlusconi, der Antipopulist?

Sein Mann in Sizilien hat gewonnen. Das Fazit des eigentlich abgehalfterten Ex-Premiers Silvio Berlusconi lautet demzufolge: Wer die 5-Sterne-Bewegung besiegen will, der muss sich mit mir verbünden.

Die linken Parteien wurden bei dieser Wahl komplett zerstört. Warum wohl? weil sie Italien mit Asylanten fluten.WE.


Neu: 2017-11-05:

Spanien:

[16:25] ET: Brüssel: Puigdemont stellt sich mit vier seiner Minister der belgischen Polizei

Vom Regierungschef zum Häftling...

Frankreich:

[12:45] Gatestone: Frankreich: Neues Anti-Terror-Gesetz in Kraft

Auch Frankreich wird teilweise von ausländischen Armeen gesäubert werden müssen.WE.


Neu: 2017-11-04:

Schweden:

[14:35] SKB: Schweden-Jihad: 11 Bomben in 21 Tagen

Großbritannien: 

[14:10] ET: Sexuelle Belästigung: Skandal im britischen Parlament


Neu: 2017-11-03:

Frankreich:

[13:35] Jouwatch: Frankreich: Kreuz auf Papst-Denkmal muss verschwinden

[14:45] Krimpartisan:
Na, das war doch jetzt klar! Wozu braucht ein Papst-Denkmal auch ein Kreuz...

Auch in Frankreich sind die Gerichte so links, wie bei uns.WE.

Spanien:

[7:35] Presse: Katalonien: Madrid erlässt offiziell Haftbefehl gegen Puigdemont

Der Ex-Regionalchef will in Belgien bleiben. Auch gegen vier seiner Minister wurden Haftbefehle ausgestellt. Ihnen droht die Auslieferung nach Spanien.

Jetzt sieht man, dass diese Separatisten sich nicht einmal selbst retten können. Bald werden sie in Belgien in Auslieferungshaft gesteckt.WE.

[15:45] Leserkommentar-DE:
In Slowenien hat man damals zuerst an der Grenze zu Kroatien Panzer aufgefahren und an allen Grenzübergängen Panzer hingestellt, auch zu Österreich, kam alles ganz überraschend, keiner wußte was das soll.
Paar Tage später wurde dann die Unabhängigkeit ausgerufen und Wochen danach das Referendum durchgeführt, andersherum funktioniert das nicht. Die serbische Luftwaffe hat dann zwar ein paar Bomben abgeworfen, das wars dann aber auch. Heute ist Slowenien unabhängig.

Ohne militärische Komponente gibt es keine Unabhängigkeit. Richtig gekämpft haben damals die Serben in Slowenien nicht. Aber alle Linken in Österreich fürchteten schon, dass Belgrad auch Österreich erobern wird.WE.


Neu: 2017-11-02:

Griechenland:

[18:50] Auf Kosten der EU-Steuerzahler: Menschenstrom an Glücksrittern reisst nach Griechenland nicht ab

[19:50] Leserkommentar-AT:

Es gab ja den Aufruf am 15.11.2017 alle von Griechenland aus weiter in die EU zu marschieren. Die kommen alle nur zur Sammelstelle.

Schweden:

[17:05] ET: Schweden ist mit Bandenkriminalität überfordert – Polizei soll besser vor Angriffen geschützt werden

"Bandenkriminalität" ist hier nur eine Codewort für Multikulturalisierung.

Belgien:

[16:40] ET: Brüssel: Besuch von Islamkritiker Wilders verboten – „Molenbeek offiziell zum islamistischen Territorium erklärt“

Spanien:

[18:30] Leserzuschrift-CH zu «Ein echter Flüchtling»: SVP-Nationalrat Glarner fordert Asyl für Kataloniens Präsident Puigdemont

Nun bekommt Carles Puigdemont Unterstützung von unerwarteter Seite. Der Aargauer Nationalrat Andreas Glarner setzt sich dafür ein, dem abgesetzten Katalanen-Präsidenten Asyl in der Schweiz zu gewähren. «Puigdemont ist ein echter Flüchtling. Er wird politisch verfolgt und hat darum Asyl verdient», sagt Glarner, der in der SVP für das Asyl-Dossier zuständig ist.

Autsch! Da werden aber die Linken und Gut-Menschen nicht mitmachen. Puigdemont ist kein Wirtschaftsflüchtling, nicht Moslem und nicht schwarz. Und die Polit-Siefellecker wollen bei der EU-Mafia sowieso nicht in Ungnade fallen und werden kriiiiechen.
 

[17:05] ET: Spanische Staatsanwaltschaft beantragt EU-Haftbefehl für Puigdemont

[13:50] ET: Spanische Staatsanwaltschaft fordert U-Haft für katalanische Ex-Minister – Puigdemont nicht betroffen

Jetzt ist das Projekt katalanische Unabhängigkeit endgültig beendet.


Neu: 2017-11-01:

Großbritannien:

[19:20] Scheinbar ein "Unfall": London: Taxi rast in Menschenmenge am Covent Garden

Das riecht wirklich sehr stark nach islamistischem Terror. Wir wissen: aller Terror wird vertuscht, wenn es irgendwie geht.WE.

Spanien:

[14:25] ET: Katalanenführer Puigdemont will nicht nach Spanien zurückkehren – auf „Rebellion“ stehen 30 Jahre Haft

[11:00] ET: Politologe: Bürgerkriegsszenario für Spanien unwahrscheinlich – Terroranschläge möglich

Italien:

[8:00] Krone: Italienischer Hausmüll: 35% in Österreich entsorgt

Der größte Teil des aus Italien exportierten Mülls wird in Österreich entsorgt. 35,1 Prozent des gesamten Unrats, den Italien 2016 im Ausland entsorgt hatte, landeten in Österreich. 2015 lag dieser Anteil noch bei 27,5 Prozent, geht aus einem am Dienstag veröffentlichten Bericht des Forschungszentrums Ispra hervor.

Der italienische Irrsinn. Warum schaffen es die Italiener nicht, ihren Müll im eigenen Land zu entsorgen?WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

© 2006 - 2017 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at