Informationen Europa

Diese Seite befasst sich mit Information aus Ländern Europas (ohne Russland, TR, etc. - das ist Welt) und ohne EU-spezifische Informationen, sowie ohne AT, CH, DE

Neu: 2017-04-29:

Polen:

[15:25] ET: Polen: Schüler künftig militärisch ausbilden – Alle 300 Landkreise bekommen Armeeschulen

Schweden:

[13:25] JW: Schweden: Wie Sozialdemokraten und syrische Clans gemeinsame Sache machen

Der Sozialdemokraten Anders Johansson soll sich mit dem Versprechen, der syrischen Gemeinschaft Land für nur eine Krone zu verkaufen, einen satten Stimmenvorsprung von 6 bis 7 Prozent das Amt des Bürgermeisters gesichert haben. Das behauptet sein Vorgänger Peter Kockum im schwedischen Fernsehsender SVT. Seitdem herrschen die Sozialdemokraten und haben das politische Leben der Stadt völlig aus den Angeln gehoben. Die Politik wird nun durch den Austausch von „Gefälligkeiten und Geschenken“ bestimmt. „Verstehen Sie? Das ist Korruption, nichts Anderes“, betont der Ex-Bürgermeister Kockum.

Es ist die Linie der kompletten europäischen Sozialdemokratie, sich Wahlerfolge durch Stimmen der Migranten zu sichern. In diesem Fall ist es aber aus dem Ruder gelaufen.

[16:40] Aus dem Ruder gelauften? Diese Araber haben gleich die ganze Stadt eingesackt und stellen den Bürgermeister. Dieser Fall ist ein warnendes Beispiel dafür, was passiert, wenn man eingewanderten Arabern zu schnell die Staatsbürgerschaft des Landes gibt.WE.

Frankreich:

[18:50] PI: Merkel für Macron – Wahlkampfhilfe für Le Pen?

[15:20] VoltaireNet: Von des Stiftung Saint-Simon zu Emmanuel Macron

[10:20] Breitbart: French Scientist Who Predicted Trump and Brexit Says the Maths Adds up for a Le Pen Victory

Das Ergebnis wird wahrscheinlich knapper, als gedacht.
 

[9:10] ET: Russische Berichterstattung unerwünscht: Macron schließt RT und „Sputnik“ von Wahlkampfauftritten aus


Neu: 2017-04-28:

Mazedonien:

[12:00] Protest gegen sozialdemokratischen Plan: Demonstranten stürmen mazedonisches Parlament – Mindestens zehn Verletzte

Frankreich:

[11:15] JW: Macron würdigt Merkels Migrantenpolitik und verurteilt Kritik daran

[11:50] Der will wohl unbedingt die Stichwahl verlieren.WE.
 

[8:20] RT: Frankreich: Präsidentschaftskandidat Macron bei Besuch in Heimatstadt von Protestmenge ausgepfiffen


Neu: 2017-04-27:

Großbritannien:

[19:35] Silberfan zu Polizei nimmt bewaffneten Mann in der Nähe des britischen Parlaments fest

Heute gleich soviel Terror bzw. Schiesserei, das gabs bisher immer nur offiziell in einem europäischen Land, heute wie gesagt gleich mehrere Brennpunkte: Grenoble, London, Berlin... es werden immer mehr...

Frankreich:

[19:10] ET: Linke protestieren gegen Stichwahlduell Macron-Le Pen in Frankreich – Polizei setzt Tränengas ein

[17:45] Andreas Unterberger: Frankreich: Der Sieg des Schweigens

[16:30] Inselpresse: Explosion in französischem McDonalds Restaurant - Bombenexperten sind am Tatort

[9:00] Sputnik: Le Pen hat Merkels Segen satt


Neu: 2017-04-26:

Frankreich:

[18:35] ET: Le Pen stiehlt Macron mit Überraschungsauftritt bei Whirlpool die Schau – Macron mit Pfiffen und Buhrufen empfangen

[16:00] ET: Pariser Bürgermeisterin nach Terrorakt beschimpft: „Kriminelle Regierung!“ – „Ihr seid schuld!“

[14:00] Inselpresse: Wo will Marine Le Pen die 50 Prozent Wählerstimmen hernehmen?

[12:30] Silberfan zu Alle sind gegen Le Pen - und das könnte ihr größter Trumpf sein

Wenn die paar Versager als "Alle" bezeichnet werden, dann stehen die Chancen für Macron wirklich schlecht, denn wer will schon zum "Kreis der Verlierer" gehören? Ich wünsche Le Pen den Sieg und drücke den BioFranzosen die Daumen das die Macht der Stimmenauszähler mit ihnen ist.

Italien:

[9:05] WO: Höhere Steuern: Damit Italien nicht das neue Griechenland wird


Neu: 2017-04-25:

Frankreich:

[17:35] ET: Bürgermeister in Frankreich wegen Aussage verurteilt: In seiner Stadt „gibt es zu viele muslimische Schüler“

Die Justiz ist überall rassistisch gegen das eigene Volk.WE.
 

[16:35] Leserzuschrift-DE zu Video: Marine Le Pen antworted Merkel & Hollande

Mal zur Belustigung das dumme Gesicht unserer Bundesmerklerin, als sie vor 2 Monaten von Marine Le Pen im EU-Parlament in Einzelteile zerlegt wurde - Video mit deutschen Untertiteln.

Merkel und Hollande wurden wichtig abgewatscht.
 

[14:30] Leserzuschrift zu Sealed with a kiss! Shock French Presidential favorite Emmanuel Macron, then 15, kisses the teacher, 40, who would later become his wife

Also erstmal war Macron Schüler einer Jesuitischen Schule und wurde wie man aus dem Text entnehmen kann von einer 25 Jahre älteren pädophil veranlagten Frau im Alter von 15 Jahren mißbraucht!
Ein anderer Hartgeld Leser hat ja schon auf die Gehirnwäsche {Mindcontrol} hingewiesen, sexuelle Perversionen sind ein Teil zur Erlangung der Kontrolle über das Opfer,man bricht mit sexuellen Abartigkeiten die Psyche und Persönlichkeit des Opfers um dann eine willenlose Marionette zu erhalten der man aber eine "neue Persönlichkeit" verpasst hat....
"Seine Ehefrau" ist also seine Handlerin,dafür spricht daß die Jesuiten ja nicht umsonst berüchtigt sind für Ihre "Umtriebe"!

Die Frage ist jetzt: schiesst man Macron damit gleich ab?WE.

[15:00] Der Bondaffe:
Wen wundert’s, daß Macron Schüler einer jesuitischen Schule war? Wieder wird eine Figur ins Spiel gebracht, die die Erziehung der Jesuitien genossen hat. Die Jesuiten sind die wahrhaftig Mächtigen, die die Massen beherrschen. Sogar der Papst Franziskus ist einer. Warum wohl? Die Menschheit würde staunen, wenn alle Mächtigen aller Schattierungen mit jesuitischer Erziehung ihre einflussreichen Posten aufgeben würden. Die J. haben einen großen Plan und die aktuellen brutalen Veränderungen sind Teil dieses Plans. Die J. sind definitiv eine wichtige Gruppierung derer, die „im Dunkeln“ stehen. Niemand merkt es, die wenigsten wissen es.
 

[14:00] Silberfan zu Marine Le Pen würde am liebsten diese pikanten Fotos ihrer Mutter verschwinden lassen

Die jetzt niederträchtige Berichterstattung gegen Le Pen erinnert exakt an die gegen Trump vor seinem Wahlsieg! Die Medien werden sich also in den kommenden 13 Tagen nochmal richtig anstrengen, vergebens...

Dass sich die linke HuffPost hier hervortut, ist klar.

[16:30] Leserkommentar-DE:
An diese Angelegenheit kann ich mich sogar noch erinnern – das wurde auch in deutschen Zeitungen thematisiert. Es ging bei der Scheidung um die Unterhaltszahlung. Und da hat Jean-Marie Le Pen rotzfrech gesagt: “Wenn sie Geld haben will, soll sie doch putzen gehen.” Daraufhin ist seine Frau seinem Vorschlag gefolgt – nur eben beim Playboy.
 

[12:30] NTV: Interview zur Wahl in Frankreich "Weg mit den Mächtigen"

[11:30] Daily Mail: French mayor threatens to quit over Le Pen victory saying he won't work for 'a***holes'

In seiner Stadt haben 38% für Le Pen gestimmt. Wahrscheinlich hat er untragbare Zustände hinterlassen.
 

[11:15] Sputnik: Finanzexperte Wolff: Der Opportunist Macron steht für das ganz große Geld

[10:35] Sputnik: Front-National-Chefin Marine Le Pen legt vorübergehend Parteivorsitz nieder

[9:40] Daily Mail: Sealed with a kiss! Shock French Presidential favorite Emmanuel Macron, then 15, kisses the teacher, 40, who would later become his wife

Wo ist eigentlich sein Vermögen aus seiner Zeit als Banker? Vor der Wahl hat er sein Vermögen mit 60.000 Euro angegeben.

[12:30] Leserkommentar:

Da kommt einem doch spontan der Kaffee hoch! Eine fast 25 Jahre ältere Frau zu heiraten. Wenn ich mir den Wikipedia-Artikel zu Macron anschaue, stinkt es dort nach Mind-Kontrolle (MK Ultra). Anders ist ja sowas auch für einen gutaussehenden jungen Mann nicht zu erklären. Er ist wahrscheinlich einer von 100 aalglatten, mindkontrollierten Typen die das System noch auf Lager hat, um bei Gefahr im Verzug einzuspringen. 2016 eine weitgehend richtungslose "Bewegung" gegründet und ZACK - französischer Präsidentschaftskandidat.

Lieber Kaiser, ich halte das nicht mehr aus! Und das schlimmste für mich ist, dass 90% der "Wohnbevölkerung" in Deutschland immer noch tief und fest pennt und sich einfach "nichts aus Politik macht". Die kapieren es nur, wenn wirklich mal der Strom ausfällt, die Versorgung einbricht... und viele noch nicht einmal dann. Die Börse feiert Macron gerade als Retter der EU, lächerlicher geht es ja wohl nicht mehr!

[12:30] Welchen Grund die Kandidatur Macrons wirklich hat, ist unklar. Offenbar sollte gezeigt werden, dass die traditionellen Parteien abstürzen.WE.

[13:00] Der Pirat zu Wirtschaftsminister Macron gründet neue Partei

Der Macron ist ein faules Ei! Da bin ich mir sicher! Der hat irgendeinen wunden Punkt. Würde mich nicht wundern, wenn das "Geheimnis" nun raus kommt und somit Le Pen als einzige Kandidatin übrig bliebe!
Der Aufstieg ist mir zu kometenhaft. Dazu habe ich anbei einen älteren Artikel beigefügt! Wer vor einem Jahr erst seine eigene Partei gegründet hat und als ehemaliger Wirtschaftsminister unter Hollande sofort auf dieses Wahlergebnis kommt, muss m.E. im Hintergrund gepusht worden sein. Für welches Ziel auch immer...

Auch das ist möglich.

Italien:

[8:15] Kurier: Alitalia vor dem Aus

Die Mehrheit der Belegschaft lehnt den Rettungsplan ab

Dann sollen diese Gewerkschafts-Idioten zusammen mit ihrer Airline untergehen. Sie hoffen immer noch auf den Staat als Retter. Dieser hat sich mit solchen Rettungen schon zu oft die Finger verbrannt.WE.


Neu: 2017-04-24:

Schweden:

[12:30] F4R: Ein vergewaltigtes Schweden ist am Stockholm-Syndrom erkrankt

Johannes kauft zwei Kaffee-Becher beim unfreundlichen Wirt und wir gehen auf die Terrasse, wo man sich hinzusetzen kann. In diesem Moment nehme ich meine Videokamera heraus und mit quicklebendiger Stimme beginne ich schwungvoll meine Reportage: "Das ist ein friedliches Café im muslimischen Ghetto von Stockholm, wo sich in der Regel am Nachmittag die Einheimischen bei einer Tasse Kaffee versammeln..." Und dann sehe ich, wie die Besucher mir energisch mit den Händen als Zeichen des Protests winken. Ich lege zwar sofort die Kamera ab, aber es ist schon zu spät. "Du hast kein Recht, hier ohne Erlaubnis zu filmen!" wird mir zugeschrien. "Nimm Deine Kamera weg!"

Ein wirklich lesenswerter Bericht über den Alltag in Schweden bzw. über die Ghettos, die "nicht Schweden" sind.
 

[12:20] Inselpresse: Alltag in Schweden: Passagier in Zug von "Schwarz"fahrer niedergestochen

Großbritannien:

[15:45] Inselpresse: In Londons Schulen gibt es einen Anstieg an Säureangriffen, weil Flüssigkeit verspritzen einfacher ist, als mit dem Messer zuzustechen

[9:30] NN: Prince Charles' Links to Elite Pedophile Ring Exposed

Der also auch. Es ist mir schon einige Jahre klar, dass die Windsors weg kommen.WE.

Frankreich:

[16:10] MSW: Frankreich Wahl: Macrons Geheimnis – Eine Marionette der Rothschilds

[13:30] Silberfan zu Macron und Le Pen gehen in die Stichwahl

Freeman über die verlogenen Stimmen deutscher Politiker zum "Wahlsieg" von Macron und einer kleinen Stichelei gegenüber Macrons Frau (arg. "auch Frauen können pädophil sein"). Diese Wahl war total gefaked zu Gunsten von Macron und den Märkten, aber mit einer Le Pen in der Hinterhand für den 7. Mai. Ich erwarte weiterhin den Sieg von Le Pen, weil alle Zocker die jetzt verloren haben auf einen Sieg von Macron setzen und wieder verlieren, das gleiche gilt für die Politaffen die unbedingt einen weiteren Gongschlag brauchen.

Ich habe es heute schon kommentiert: diese Wahl ist unerheblich. Und jeden Tag kann jetzt der Systemwechsel beginnen.WE.
 

[12:00] Breitbart: Obama ‘Gently Waded’ Back into Politics: Spoke on Phone with Left-Leaning Presidential Candidate Macron

[11:50] PP: Männliche Merkel von Soros Gnaden – oder: Wer ist Emmanuel Macron?

Hier werden Macrons Haltungen zu einigen wichtigen Themen wie Wehrdienst, Euro und Migration übersichtlich dargestellt.
 

[9:25] ET: Le Pen erzielt bestes Front-National-Ergebnis aller Zeiten – Entscheidende Stichwahl am 7. Mai

[9:15] GG: Aufgedeckt: So mischte sich die Bundesregierung in die Frankreich-Wahl ein!

[8:30] Opp24: Das Wort zum Montag: Frankreich zuerst oder Goldman Sachs?

[8:20] Opp24: #Paris: Massive Ausschreitungen bei Protest am Abend der Präsidentschaftswahl

[7:10] NTV: Was vom Wahlabend in Frankreich bleibt, Macron und Le Pen erreichen Stichwahl

Die Franzosen haben abgestimmt: Die Präsidentschaftswahl in Frankreich entscheidet sich zwischen Emmanuel Macron und Marine Le Pen. Sie bekommen in der ersten Wahlrunde die meisten Stimmen und ziehen in die Stichwahl ein.

Sollen wir dieses Wahlergebnis wirklich glauben? Macrons frühere Chefs und andere haben sich schon lange entschieden: für König Luis XX. Die Wahlschafe und die Kandidaten sollen ruhig glauben, etwas entscheiden zu können.WE.

[8:55] Leserkommentar-DE:

Auf BBC wurde berichtet, dass in Paris nur 5% Le Pen gewählt haben. Kann man nach dem Angriff auf das Bataclan eigentlich gar nicht glauben. Die Leute haben - hier wie dort - ein extrem kurzes Gedächtnis. Um 2:30h waren 90% der Stimmen ausgezählt und Macron lag 1,9% vor Le Pen.

[9:35] BBC ist eine Links-Sender voller Pädophiler.WE.

[11:55] Leserkommentar-DE:

Leider ist die Frankreichwahl (angeblich)? so gelaufen wie exakt vorhergesagt, schon etwas seltsam, dass selbst ein Terroranschlag im Herzen von Paris nicht im geringsten Einfluss hatte. Jedoch durchaus möglich, solange die Menschen nicht Bekannte Freunde oder Familienangehörige haben, die direkt vom Terror betroffen sind. Die Chance war, das Le Pen und der Linke Mélenchon in die Stichwahl kommen, damit wäre Euro und EU wahrscheinlich am Ende gewesen, jetzt jedoch: der Euro legte kräftig zu, der Banker von den Massenmedien und Globalisten "unhabhängig" genannt oder "französischer Kennedy" wird sicher gewinnen, da er sämtliche Unterstützung von den anderen Hochfinanzpartein erhalten wird plus Propaganda der Medien, da müssten schon mehrere Terroranschläge mit hunderten Opfern kommen um noch was zu änderen, in Österreich hatte es leider auch noch nicht gereicht! Frankreich wählt also seinen nächsten Zerstörer in 5 Jahren weiteren Terror, Islamisierung und Verarmung!!


Neu: 2017-04-23:

Frankreich:

[20:20] Zeit: Macron und Le Pen in der Stichwahl

Nach ersten Hochrechnungen hat der Liberale Macron den ersten Wahlgang knapp gewonnen. In der Stichwahl tritt er gegen die Zweitplatzierte, Le Pen, an.

Ist auch schon egal. Nächster "Präsident Frankreichs" wird König Luis XX. Darauf die französische Königshymne: France la marche d'henri IV. Die Wahlschafe dürfen zwar einen Präsidenten wählen, aber nur solange es die wirklichen Eliten erlauben.WE.
 

[18:35] ET: Frankreichs Orakel-Dorf: „Le Pen führt hier bis zu 50 Prozent“

Sollte es beim nationalen Wahlergebnis ähnliche Zahlen geben, dass gibt das morgen eine Schockwelle bei allen Linken und den Medien.WE.
 

[17:50] Silberfan mit Wahlprognose:

Warum Marine Le Pen die Wahl gewinnen wird? Im ersten Wahlgang werden Macron und Le Pen gewinnen. Bei der entscheidenden Stichwahl am 07. Mai werden die Wähler die bei der ersten Wahl Melenchon gewählt haben ihre Stimme Le Pen geben da sie gegen die EU wählen werden, wie es Melenchon auch war. Die Mehrheit der Filon Wähler werden ebenfalls Le Pen wählen, da es Konservative sind die nicht links wählen wollen, ausserdem sind Filon Wähler EUkritisch. Andere Wähler werden ebenfalls Le Pen wählen um den Wunsch ihrer Kandidaten aus der EU austreten zu wollen unterstützen wird. Eine zusätzliche Hilfe für Le Pen ist die katastrophale linke Politik und die von ihr ermöglichten Terroranschläge die das Land in den Ausnahmezustand versetzt hat. Sollte es zwischen heute und dem 07. Mai weiteren Terror geben wird das noch mehr angeheizt und Macron kann seine Koffer packen. Der Euro wird nach Le Pen's Sieg deutlich an Wert verlieren und die Börsen könnten einen schmerzhaften Dämpfer abbekommen, es kommt jedoch noch nicht zum endgültigen Crash, der dem Großterror vorbehalten bleibt, den ich für Herbst erwarte, ob vor oder nach der Bundestagswahl weiß niemand. Dieser Ablauf wäre sowohl für Gold und SIlber aber insbesondere für die Goldaktien ideal, ausserdem für die AfD die auch von einem Le Pen Sieg profitieren würde.

Ich selbst wage keine Prognose, aber kurz nach 20h sollte es erste Hochrechnngen geben.WE.
 

[15:45] Andreas Unterberger: Frankreichs Wahl mit viel Qual und noch mehr Terror

[15:00] Wahlschluss ist um 20h: Frankreichwahl unter Terrorangst Hohe Wahlbeteiligung zeichnet sich ab

[15:00] Tichy: „Wir sind das Volk!“ – Lehren aus den Frankreich-Wahlen

Großbritannien:

[14:30] NTV: Tories hängen Labour-Partei ab Umfrage verspricht May absolute Mehrheit

Genau deswegen wird im Juni gewählt.


Neu: 2017-04-22:

Schweden:

[14:45] Inselpresse: Schweden: Moslem wird der Analvergewaltigung an einer 14 jährigen freigesprochen, weil er "nicht weis, was 'Nein' bedeutet"

[13:45] Unzensuriert: Schwedens Ministerpräsident posiert mit afrikanischem Vergewaltiger einer 80-jährigen Behinderten

Frankreich: 

[13:30] NTV: Deutschlands Franzosen vor Wahl "Wir wählen den König"

Der Lack ist ein bisschen ab in Frankreich. In diesem schmutzigen Präsidentschaftswahlkampf hat die Fünfte Republik Kratzer bekommen. Die alten Helden sind fast vergessen. Jetzt braucht es neue. "Das ist die französische Monarchie", sagt Julien. "Wir wählen den König und nicht den Präsidenten. Der König soll die Hoffung bringen, die Vision. Etwas, wovon die Franzosen wieder glänzende Augen bekommen." Und das wäre zumindest ein Anfang.

Die Franzosen sind also schon reif für Luis XX. Dieser bereitet sich schon auf seine Machtübernahme vor.WE.
 

[12:50] Geolitico: Macron ist schlecht für Deutschland

[12:35] Stefan Molyneux über die Wahl in Frankreich: Dear French People | French Presidential Election

[10:00] Opp24: Top US-Analyst wettet auf Le Pen – bei Trump lag er auch schon richtig!

[9:50] ET: Französische Präsidentenwahl beginnt in Überseegebieten – Enges Rennen um den Elysée-Palast

Italien:

[12:50] Silberfan zu Fitch Downgrades Italy To BBB From BBB+

Sagen wir es so, die ganze Papiergeld-Welt sollte schon längst auf ZZZ stehen, also die dreifache NULL für alle.
 

[12:40] Unzensuriert: Neapels linker Bürgermeister will gegen "negative Berichte" vorgehen


Neu: 2017-04-21:

Schweden:

[12:35] ET: Seit 2016: Morde auf offener Straße in Malmö – Keine einzige Tat ist aufgeklärt

Frankreich:

[16:00] Silberfan zu Frankreich-Wahl 2017: Die rechtspopulistische FN-Chefin will an Frankreichs Spitze

Ich bin der Meinung das LePen und Melechon das Rennen am Sonntag für sich entscheiden und möglicherweise, weil beide gegen Euro und EU sind, die Wahlentscheidung zwischen beiden am 07. Mai wegen besonderer Ereignisse ausfallen könnte.

Ist auch schon egal, wir warten auf König Luis XX.WE.
 

[14:15] ET: Trump: Anschlag in Paris wird „großen Einfluss“ auf Wahl haben – Volk wird Terror „nicht länger hinnehmen“

[11:05] Opp24: Macron nur noch hauchdünn vor Le Pen

Alle Bewerber um die Präsidentschaft haben nach dem gestrigen Terroranschlag von Paris ihre Termine abgesagt. Damit ist der Wahlkampf beendet und alles wartet gespannt auf das Ergebnis des ersten Wahlgangs am Sonntag.

Im Artikel finden sich die letzten Umfragewerte.


Neu: 2017-04-20:

Ungarn:

[18:40] Mitteleuropa: Orbán möchte Trump treffen

Polen:

[14:30] Inselpresse: Polens Innenminister: "Die blutige Ernte des Multikulturalismus wird nicht nach Polen kommen"

Länder wie Polen und Ungarn bekommen zwar Schelte von der EU, bleiben dafür aber von Migrantengewalt verschont.

[15:20] Leserkommentar-AT:

Schelte von der EU ist wie Manna vom Himmel!

Frankreich:

[19:25] Silberfan zu Stichwahl zwischen Le Pen und Mélenchon könnte EU-Aus bedeuten

Dass die sich immer fürchten, sie sollten offen für neues sein und sich darüber freuen dass die europabelastende EU sich auflöst.
 

[18:15] Keine Überraschung: Frankreichs Polizisten wollen Le Pen wählen

[12:15] ET: Franzosen fürchten: Arbeitslosigkeit, Terrorismus, Armut und soziale Ungleichheit


Neu: 2017-04-19:

Frankreich: 

[16:00] Cicero: Frankreich - Volksfront gegen den Euro

[13:10] Silberfan zu Chaos-Wahlkampf in Frankreich Für Le Pen läuft es traumhaft

Wir werden bald erfahren, welches Ergebnis sich die Stimmenauszähler wünschen.

Praktisch alle wichtigen Wahlergebnisse der letzten Zeit wurden gefälscht.WE.
 

[12:40] Unzensuriert: Betrug ohne Konsequenzen: Le-Pen-feindliche Auslandsfranzosen können bei Präsidentenwahl zwei Stimmen abgeben

Grande Nation - grande fraude électorale...
 

[10:30] ET: Wegen Störung angehalten: Erneut Panne im französischen Atomkraftwerk Fessenheim

[11:10] Der Bondaffe:

Im Jahr 2008 notierte der Aktienkurs des französischen Atomenergieversorgers Électricité de France bei über 80 Euro. EDF ist der zweigrößte Stromerzeuger weltweit, er gehört zu 85% dem Staat. Im Augenblick steht EDF-Krus bei 7,40 Euro, wobei er im März dieses Jahres von 9,50 Euro auf 8,00 Euro förmlich herunterstürzte. Den Grund kenne ich nicht, das ist auch gar nicht mehr wichtig. Wichtig ist nur eines. In neun Jahren sollten sich die verbliebenen Großinvestoren aus dem Staub gemacht haben. 7,40 Euro zeigen die desaströse Firmenentwicklung an. Ich meine, die stehen mit dem Rücken zur Wand und brauchen viel Geld vom Vater Staat (welches nicht da ist) und sind ein gravierendes Sicherheitsproblem mitten in Europa. U.a. sollte für einen Blackout alles hergerichtet sein. Das zeigt der Kurs auch an. Aber das ist bei E.On und RWE in Deutschland ähnlich. Nur nicht ganz so schlimm.

[12:50] Es gibt einen einfachen Grund dafür: wegen des geförderten Ökostroms sind die Grosshandelspreise für Strom sehr niedrig.WE.

[13:20] Der Pirat:
Ein weiterer Mosaikstein zum kommenden Stromausfall ist gelegt! Wenn es so kommt, wird der Ausfall in Frankreich beginnen, da dort mit Strom geheizt wird.

Aus Norddeutschland wurde ein kurzer Stromausfall gemeldet,WE.


Neu: 2017-04-18:

Niederlande:

[13:30] Gatestone: Geert Wilders und der Suizid Europas

Großbritannien:

[14:00] Inselpresse: Kommentar zur Neuwahl des britischen Unterhauses

[13:00] NTV: "Vom Brexit gibt es kein Zurück" May kündigt vorgezogene Wahlen an

Premierministerin Theresa May hat überraschend Neuwahlen in Großbritannien angekündigt. Die Wahl soll am 8. Juni stattfinden, teilte May in einer kurzfristig angesetzten Ansprache in London mit. Sie begründete den Schritt damit, das Parlament sei sich uneinig über den geplanten EU-Austritt ihres Landes.

Parlamentswahlen werden in diesem Land immer strategisch angesetzt: wenn sich die Regierungspartei die grössten Chancen erhofft.WE.

Frankreich:

[19:00] ET: Le Pen erläutert knallharte Einwanderungspläne – trotz Störung von Femen-Aktivistinnen

[14:00] Silberfan zu Zittern vor Frankreich-Wahlen Le Pen würde Börsen ins Chaos stürzen

Wenn zuviele Nationalparteien Wahlen gewinnen, sind die nachher Schuld wenn das System zusammenkracht. Am Ende aber werden die Menschen dann auch bereit für neue Kaiser- und Königreiche sein, denn weder linke noch rechte Parteien konnten das alte System retten bzw. erhalten. Zumindest aber haben aktuell die Globalisten panische Angst, wie schon zuvor vor dem BREXIT und vor Trump.

Auch mit Parteien wie dem FN sind keine wirklich radikalen Reformen möglich. Dazu muss die Demokratie weg.WE.
 

[10:55] ET: Wahlendspurt: Le Pen warnt vor Massen-Einwanderung und verteidigt Pläne für Austritt aus dem Euro

[8:30] Heise: Frankreich: Macron, Lichtgestalt und Retter ohne Programm

Er ist einfach ein Schaumschläger. Das kommt offenbar an.


Neu: 2017-04-17:

Frankreich:

[16:40] Inselpresse: Marine Le Pen geht den Papst scharf an, weil dieser offene Grenzen fordert

[17:00] Der Bondaffe:
Eine wirklich mutige Frau, diese Marine Le Pen. Vor allem wenn man berücksichtigt, daß man die Instanz, die der Papst verkörpert und die hinter ihm steht, direkt anspricht. An wen ist die Botschaft daher gerichtet? An den Christen als Person oder die Römisch-Katholische Kirche? Das ist das Kernproblem, denn die Interessen der Genannten sind verschieden. Obwohl es die Ersteren nicht wissen.

Sicher weiss sie, wer den Papst eingesetzt hat und auch deren Hintergründe.
 

[9:55] Opp24: Le Pen verärgert über Trumps Kurswechsel: “Ich stehe zu meinen Wahlversprechen!”

[9:40] Opp24: Paris: Linksmob gegen le Pen wirft Brandsätze auf Polizisten

Großbritannien:

[9:05] ET: May: Die Briten vereinigen sich hinter dem Brexit

Diese Entscheidung wird in Zukunft sicherlich noch weiter an Zustimmung gewinnen.


Neu: 2017-04-16:

Frankreich:

[19:50] Leserzuschrift-DE: Frankreichs neue Situation:

In Frankreich entwickeln sich die Dinge mit einer erstaunlichen Dynamik, was die Präsidentenwahl angeht. Nachdem sich die Linke mit dem völlig überraschenden Sieg des unwählbaren Benoit Hamon selbst ins Aus katapultiert hat, dann der ursprüngliche Favorit Fillon wegen einer Dienstaffäre ins Straucheln geriet, und der ehemalige Banker Macron wie der sichere Sieger aussah, taucht nun wie aus dem Nichts das Gespenst eines kommunistischen Präsidenten auf - ein Gespenst, das im Gegensatz zur Präsidentin Le Pen sehr reale Chancen auf Verwirklichung hat. Der ausgewiesene Deutschenhasser Jean-Luc Melenchon, kommunistisches Urgestein, hat innerhalb von 2 Monaten seine Stimmenanteile verdoppelt und liegt nun fast Gleichauf mit den anderen Favoriten.

Im Gegensatz zu Le Pen, die in der Stichwahl gegen jeden anderen möglichen Kandidaten klar verlieren wird, ist es bei ihm so, dass er sowohl gegen Le Pen als auch gegen Fillon klar gewinnen würde. Nur gegen Macron wäre er chancenlos. Die Kandidaten sind aktuell auf 2% beieinander und jedes Duell ist möglich. Wenn es den gemäßigten Macron-Anhängern klar wird, dass ihr Kandidat es evt. nicht schaffen könnte, werden diese sehr wahrscheinlich zu Fillon überwechseln. Genauso können die eher links orientierten jetzt zu Melenchon überschwenken.

Programmatisch sind Melenchon und Le Pen nicht weit auseinander. Beide wollen raus aus EU und Euro, beide die Grenzen wieder zumachen, und den Franc einführen. Le Pen ist antiislamisch, Melenchon eher pro islamisch, ist auch in Marokko geboren. Der absolute Alptraum aus Sicht der Finanzmärkte wäre eine Stichwahl Le Pen gegen Melenchon: Gnade dann den französischen Staatsanleihen. Derzeit ist bei den Buchmachern Macron Favorit. Die Buchmacher lagen aber beim Brexit auch daneben, und bei Trump auch. Die Gefahr ist somit nicht Le Pen, sondern Melenchon.

[20:00] Das ist alles unerheblich: Luis XX de Bourbon wird neuer König, ausgewählt von den Kräften, die das Geldsystem kontrollieren.WE.

Ungarn:

[12:30] Unzensuriert: Orbán kritisiert Soros und Migrationslobby in großem Osterinterview


Neu: 2017-04-15:

Frankreich:

[14:00] Der Professor zu How Marine Le Pen is facing wipe out in French election after COMPUTER BLUNDER

Böser, böser Computer aber auch! Daß da geschätzte 75 Tonnen Post zuviel abgeschickt wurde konnte natürlich nicht auffallen, ebenso die Mehrbereitstellung von 1/2 Million Stimmzettel. Oh, glückliches Österreich, wo nur die Picke nicht pickte!

Es ist jedem klar, dass so etwas nicht unabsichtlich passiert.

[14:30] Übersetzung: Marine Le Pen könnte wegen einer "Computerpane" bei der Präsidentschaftswahl rausfliegen

[15:00] Der Schrauber: Wunderbare Ausreden,

die uns das System dort mitteilt, die wir auch verstehen sollen. Kann ja mal passieren. Oder etwa nicht? Nein, kann es nicht. Ansonsten präsentieren uns die Medien dort einen mehr als nur eindeutigen Beweis dafür, daß die islamsozialistischen Kerneuropastaaten mittlerweile weit unterhalb Entwicklungslandstandard sind und immer weiter degenerieren.

Diese ganzen Pannen kommen nämlich in den meisten Schwellenländern, auf die speziell aus DE so gerne mit den Fingern gezeigt wird, nicht mehr vor. Während wir kontinuierlich degenerieren und uns verschlechtern, hat man sich dort nämlich weiter entwickelt und verbessert.

Das System wehrt sich mit allen Mitteln.

Italien:

[7:50] NTV: Erst Berlusconi, jetzt Grillo Was ist los mit den Italienern?

Es ist ganz einfach: die Italiener haben ihre Politik einfach satt. Es ist Zeit für Kaiser und König!WE.


Neu: 2017-04-14:

Schweden:

[16:30] Inselpresse: Seit dem Anschlag ist Schweden gespalten


Neu: 2017-04-13:

Frankreich:

[11:30] ET: Versuchter Brandanschlag: Linke bekennen sich zu Attentat auf Le Pens Wahlkampfzentrale in Paris

Schweden: 

[17:30] Inselpresse: Schweden: Die beiden Facebookvergewaltiger werden nicht abgeschoben

[13:30] Inselpresse: Schwedendemokraten erleben nach Anschlag neuen Umfragerekord

[8:15] Der Schrauber zu Selbsternannte nationalistische Bürgerwehr "Soldiers of Odin" breitet sich in Schweden aus

Auch in Schweden reicht es manchen Leuten langsam. Diese Truppe tut auf jeden Fall was. Da sag ich doch: Besser Odins Hammer, als Allahs Axt!

[14:00] Leserkommentar-DE:
Lieber ein Wolf Odins als ein Lamm Gottes oder ein Schaf Merkels

Die Lämmer und Schafe werden jetzt bald gefressen.


Neu: 2017-04-12:

Griechenland: 

[16:35] Cash: IWF-Chefin hält sich Beteiligung an Griechenland-Hilfen weiter offen


Neu: 2017-04-11:

Schweden:

[14:35] Inselpresse: Schwedischer Polizeichef wird vom Innenminister zurückgepfiffen als er die Abschiebung von Terrorverdächtigen fordert

Der Befehl dazu kam sicher vom Handler des Innenministers. Nach Aussage des Generalstabchefs weiss die Regierung, was die Moslems vorhaben.WE.

Frankreich:

[11:50] ET: Militär im Einsatz: Aufstand in Europas größtem Gefängnis #FleuryMerogis bei #Paris

Gehört der Bürgerkrieg jetzt zur französischen Kultur?


Neu: 2017-04-10:

Schweden:

[14:30] Inselpresse: Schweden nach dem Anschlag: Ministerpräsident erteilt weiterer Masseneinwanderung klare Absage

Drohte schon ein Volksaufstand?


Neu: 2017-04-08:

Spanien: 

[11:45] Heise: Spanien immer repressiver

Es häufen sich Haftstrafen wegen sarkastischen Bemerkungen in sozialen Medien und Geldstrafen nach dem "Knebelgesetz".

Meinungsdelikte gehören generell abgeschafft.


Neu: 2017-04-07:

Frankreich:

[9:35] ET: Abgang eines Ungeliebten – François Hollande am Ende seiner Amtszeit


Neu: 2017-04-06:

Frankreich:

[17:30] Standard: Frankreich: Wer hat wie viel? Der Blick ins Portefeuille der Kandidaten

Der offiziell vermögendste Kandidat ist der linke Mélenchon.

[17:50] Die "Vermögen" dieser Politiker sind meist nur Geldfresser, wie Schlösser. Daher brauchen sie ihre Politiker-Gehälter und die Schmiergelder.WE.
 

[14:00] Inselpresse: Warum Frankreichs muslimische Wähler keine Angst vor einem Le Pen Sieg haben


Neu: 2017-04-05:

Frankreich: 

[18:15] NTV: TV-Debatte in Frankreich Le Grand Durcheinander

Mit 11 Kandidaten ist einfach keine richtige TV-Diskussion möglich.WE.
 

[11:20] ET: Französische Präsidentschaftskandidaten streiten in TV-Debatte über Europa – „Nationalismus bedeutet Krieg“

Macron will gewinnen, indem er Ängste schürt.


Neu: 2017-04-04:

Großbritannien:

[9:45] Daily Mail: Brexit, the REAL nuclear option: Britain's plan to blow up the Channel Tunnel with an atom bomb in case of invasion

[10:00] Das sind wirklich irrationale, britische Ängste. Es genügt, einfach den Strom in der Fahrleitung abzudrehen und die Gleise im Tunnel zu blockieren.WE.

Frankreich: 

[8:40] JW: Marine le Pen: „Frankreich ist ohne Kontrolle, ohne Schutz und ohne Grenzen“

[8:35] Heise: Mélenchon: Ein Linker, den die Sozialdemokraten fürchten

[10:00] Jetzt gehen also auch schon die Linken mit den Parolen des Front National hausieren. Wartet lieber auf König Luis XX.WE.


Neu: 2017-04-03:

Schweden:

[19:30] ET: Schweden: Firma implantiert 150 ihrer Angestellten einen Mikrochip

80 Jahre linke Gehirnwäsche zeigen ihre Wirkung.WE.

Ungarn:

[16:15] ET: Ungarn will Soros-Uni schließen – Tausende protestieren dagegen

[16:10] Mannheimer-Blog: Klartext-Rede von Viktor Orbán: Ungarns Regierungschef rechnet mit Europa ab

[14:00] Cartoon: Orban-Zitat

Großbritannien:

[9:40] JW: Islamisierung Großbritanniens: The Point of no return

Der Artikel enthält interessante Daten aus Großbritannien.

[10:55] Der Schrauber:

Bleibt noch zu vermerken, daß es gar keiner islamischen Parteien und Mehrheiten mehr bedarf, weil die wichtigsten Regierungsparteien alle in moslemischer Hand sind. Jede der etablierten Parteien in DE schon ihren eigenen, internen Moslemverband, wie etwa die CDU die Muslime in der Union.

Das gibt es in allen Großparteien, wie es eben Jusos oder Judos gibt. Dabei sind diese Verbände aber derart aggressiv fordernd, daß sie die Politik in weiten Bereichen bestimmen, an wichtigen Schaltstellen schon eigene Leute haben, wie etwa Özoguz. Das dürfte in GB nicht anders sein, mindestens Labour und Tories haben solche Vereinigungen in den eigenen Reihen. Das ist eine der Hauptgefahren, weil sie jenseits von Parteien Mehrheiten schon in Regierungsverantwortungen sind.

[13:30] In UK wird der Krieg mit dem Islam noch viel brutaler werden, als in anderen Staaten. Aber er wird auch dort von den Briten gewonnen werden.

Griechenland:

[9:20] Wieder Angst vor Staatspleite: Griechen stürmen Banken

Italien:

[8:10] Heise: Basta Europa? - Ist ein Italexit wahrscheinlich?


Neu: 2017-04-01:

Ungarn:

[15:20] PP: Ungarischer Erzbischof Marfi: Migration als Waffe zur totalen Islamisierung Europas

Auch er darf und soll die Wahrheit aussprechen.WE.
 

[14:45] ET: „Stoppt Brüssel!“: Ungarn startet Bürgerbefragung gegen Politik der EU

Heute hat die ungarische Regierung eine anti-europäische Fragebogenaktion mit dem Titel "Stoppt Brüssel!" gestartet. Volljährige ungarische Bürger werden aufgerufen, unter anderem Fragen zur illegalen Einwanderung und dem Umgang mit NGOs zu beantworten.

Was da rauskommen wird, kann man sich vorstellen. Auf auf diese Weise wird uns der Spiegel vorgehalten und dass unsere Politik nichts für die eigene Bevölkerung tut.WE.

Schweden:

[11:55] Leserzuschrift-DE zu Schweden: Linke Feministinnen auf der Flucht vor Muslimen!

Erst Bahnhofklatscher, dann abhauen...

[12:35] Der Schrauber:

Das ist so, wenn man einen an der Klatsche hat: Erst am Bahnhof klatschen, dann eine geklatscht bekommen und dann bei denen Unterschlupf suchen, denen man vorher eine geklatscht hat.

Frankreich:

[18:15] Kurier: Le Pen und die russischen Millionen

Enthüllungen der investigativen Website Mediapart legen russische Geldflüsse offen.

Von den französischen Banken bekommt der FN keine Kredite. Und es ist kein besonderes Geheimnis, dass diese nationalistischen Reibebaum-Parteien von Russland aus gesteuert werden. Das ist vermutlich Absicht, damit sich die Linkpresse über diese Russlandkontakte stürzt. Putin wird "der Gute" sein.WE.
 

[11:45] Tichy: Marine Le Pen wird es (wahrscheinlich) nicht

Wenn Le Pen es in die Stichwahl schafft, werden die Medien alles in die Waagschale werfen, um sie zu verhindern.

Großbritannien: 

[9:05] ET: Kein „Schockzustand“ nach EU-Austritt: Britische Wirtschaft wächst trotz Brexit kräftig

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

© 2006 - 2017 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at