Informationen Russland

Informationen zum heutigen Russland und Umgebung sowie zum neuen Zarenreich.

Neu: 2017-10-14:

[10:30] RT: Das falsche Bild des Westens von den Krimtartaren [Video]


Neu: 2017-10-13:

[11:45] Mit Krim-Motiv: Russland: Neue Geldscheine im Wert von 200 und 2.000 Rubel vorgestellt


Neu: 2017-10-12:

[8:30] Welt: Europas 30-Milliarden-Opfer lässt die Russen kalt

Die EU-Exporte nach Russland sind seit Beginn der Sanktionen um 30 Milliarden Euro eingebrochen. Die größte Last trägt Deutschland. Und Moskau? Steht wirtschaftlich so gut da wie lange nicht.

Das nennt man Import-Substitution. Die Polit-Affen verstehen es nicht.WE.


Neu: 2017-10-07:

[13:10] 65. Geburtstag: Das will Putin an seinem Geburtstag tun


Neu: 2017-10-05:

[20:10] ET: Putin empfängt in Moskau erstmals saudiarabischen König Salman + Pressekonferenz von Außenministern (VIDEO)


Neu: 2017-09-29:

[17:20] ET: Rosneft-Chef: Durch Schröders Engagement wird das Verhältnis zwischen Berlin und Moskau belebt

Schröder sei ein Politiker, der "regelmäßig die strategische Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Russland verteidigt" habe, sagte der Rosneft-Chef. Sein Engagement für den Ölkonzern werde die Beziehungen zwischen Russland und Deutschland beleben, so der Chef.

Schröders Rolle ist sicher grösser, als man annimmt. Er war auch Berater der Rothschild-Bank.WE.


Neu: 2017-09-19:

[9:15] RT: Der Mann, der die nukleare Apokalypse verhinderte: Stanislaw Petrow verstarb im Alter von 77 Jahren


Neu: 2017-09-14:

[19:50] Sputnik: USA wollen UN-Beobachter an russischer Grenze – Kritik aus Moskau

[8:35] NTV: An der Achillesferse der Nato Russland bläst zum Großmanöver

Im Osten Europas steht das größte Militärmanöver seit Jahren an: Kritiker aus dem Westen fürchten, Moskau könnte für die Operation "Sapad" enorme Mengen an Truppen und Material mobilisieren. Das Übungsszenario gleicht einem Drehbuch für den Weltuntergang.

In Wirklichkeit ist das der Aufmarsch der Rettungsarmee, die uns beim Krieg gegen mit dem Islam retten wird. Aber die westliche Journaillie wird das nie verstehen, weil sie sich nicht vorstellen kann, dass uns der Islam einmal militärisch erobern will. Das kommt jetzt bald.WE.

[9:15] Der Pirat:
Natürlich konnte es noch nicht los gehen! Erst heute beginnen auch die Russen die Grossübung Zapad 2017! Ab dann sind die Streitkräfte abmarschbereit!

Das Manöver läuft bis zum 20. September. In dieser Zeit wird alles ablaufen: Grossterror und dann Islam-Angriff.WE.

[9:25] Krimpartisan:
Ooooh! Rußland macht auch einmal ein Manöver! Wo doch die Truppentransporte und Manöver der NATO an der russischen Westgrenze fast nahtlos einander ablösen! Diese pöhsen Russen schon wieder!

Das ist nur für die Öffentlichkeit. Alle Armeen zusammen werden uns vom Islam befreien.WE.

[9:45] Leserkommentar-DE: Zapad Zeitfenster berücksichtigen:

Wenn die Russen uns retten, könnte man Zapad auch als Zeitfenster sehen! Von 14.-20.9 gehen die Übungen! Ewig können die Russen nicht dableiben. Das fällt dann auf! Besonders die NATO achtet auf sie! Also muss es doch bald losgehen! Besonders wenn es heißt, die Russen retten uns nicht sofort!

Ja, in dieser Zeit dürfte uns der Islam angreifen. Die Russen brechen dann ihr Manöver ab und kommen zu uns.WE.

[11:00] Der Pirat: Das Manöver ist ein Wink!

Sapad heißt auch Westen. Wir sollten nicht vergessen, dass es in Schweden auch ein riesiges Manöver gibt. Und das dritte riesige Manöver findet in Israel statt. Es endet morgen im Laufe des Tages!
Morgen ist auch wieder Freitag! Immer ein potenzieller Tag, um etwas zu starten. Eine Sache möchte ich noch loswerden. An dieses WE denkt kaum jemand, da in den Medien der "Weltuntergang" für den 23.09. diskutiert wird! Mal sehen, was noch so kommt!

Vermutlich sehen wir einen schwarzen Freitag.WE.

[12:30] Leserkommentar:
Der Pirat hat es schon richtig erkannt, das Manöver in Schweden heißt Aurora 17, siehe hier und das zur gleichen Zeit. Für mich ist das eine Mobilmachung für den Systemwechsel, man braucht ja auch Vorbereitungszeit, und die ist mit der angebliche Übung erfüllt., Europa ist eingekreist, der Systemwechsel kann starten, dann wird der Kreis immer kleiner, so wie die Nazis damals bekämpft wurden, wird diesmal der Islam bekämpft.

Ja, das ist es. Die Frage ist jetzt: sehen wir einen schwarzen Freitag oder einen schwarzen Montag nach dem Grossterror in der Nacht vorher.WE.

[12:45] Leserkommentar-DE zu Großmanöver von Moskau und Minsk: Nervenkrieg an der Nato-Grenze

Hier nochmal eine Ergänzung zu meinem Kommentar mit dem Zeitfenster! Bis zum 30.September, so heißt es in Minsk, würden die russischen Soldaten abziehen. Also viel länger können die dann auch wirklich nicht mehr dableiben. In dem Artikel steht auch nochmal wie misstrauisch die NATO, Polen und das Baltikum das sehen. Die stehen unter Beobachtung! Also muss es bis dann passiert sein! Russland gibt auch keine Details über das Manöver heraus! Sie haben auch genau ihre Truppenstärke unter 13.000 gehalten. Wären es mehr hätte die EU die Berechtigung mehr über die Handlungen zuerfahren. Das ist auch ein wichtiges Detail, dass Europa rausgehalten werden soll!!! Was natürlich für den richtigen Plan unsere Befreiung sinnvoll ist.

Es kommt noch im September, vermutlich kommende Woche.WE.

[12:50] Leserkommentar-DE zum Piraten 11:00:

Ja,es finden 3 Manöver statt, aber auch ist die BW in Deutschland in Alarmbereitschaft und im Rest von Europa wird es nicht anders sein. Also befindet sich alles in Warte Position !!!!!!!!
Und das geht nicht auf Dauer.

Leider können die Armeen nur warten, denn der Systemwechsel wird global gesteuert. Putin kennt sicher die zeitlichen Details.WE.


Neu: 2017-09-13:

[14:30] Leserzuschrift zu So entzweien Schröders Rosneft-Pläne Europa

Schröders Karriereplanung ist in doppelter Hinsicht problematisch. „Er untergräbt die europäischen Sanktionen gegen Russland“, betont Umbach und fällt damit Bundeskanzlerin Angela Merkel in den Rücken, die viel Energie darin investiert hat, die Europäer bei dem Thema zusammenzuhalten. Die Europäer hatten sich ganz gewusst dafür entschieden, auf die russische Annexion der Krim nicht militärisch zu reagieren. Schröder nimmt ihnen nun an Glaubwürdigkeit, in dem er für ein Unternehmen agiert, das auf der Sanktionsliste explizit erwähnt ist.

Mir schmerzt noch der Bauch vor Lachen während ich diese Mail hier schreibe...

[18:10] Leserkommentar-DE:

Supergeil! Diese nicht bewusste militärische Reaktion hätte ich gerne gesehen. Die vereinten Streitkräfte von Europa unter Kommando von... hätten mit ihrer sprichwörtlichen Tapferkeit und ihrem modernsten Equipment dem russischen Bären wahrscheinlich ein feuchtes Grinsen entlockt. Wahrscheinlich wäre die Feuerwehr von St. Petersburg damit fertig geworden.

[18:15] Leserkommentar-DE:

Nicht Schröder entzweit, sondern Merkel mit ihrer beharrlichen Russlandfolter. Sie hat die Gesellschaft in die Friedlichen und in die Anti-Russland-Falken getrennt. Das Volk selber folgt ihr dabei nur entlang der Linie der Gehirnwäsche, ansonsten wollen die meisten Bürger eben kein Risiko im Osten. Die Stichworte Mehrfrontenkrieg und Stalingrad machen das wohl deutlich genug. Darüber hinaus könnten wir mit Russland so tolle Geschäfte machen, welche dank der Russland-Phobie von Merkel entfallen. Nur wegen der "Werbung" in den Lügen-Prädikat-Medien halten die meisten den Putin für böse und gefährlich. Und Merkel ist leider die Oberste Falkin in Europa. Dafür hasse ich sie um so mehr, wie ich Schröder liebe. Er war es, der den Amis den Irak-Krieg vermasselt hat, weil er den fiesen herbei gelogenen Braten bzw. die Falle rechtzeitig gerochen hatte.

Also nochmals: Nicht Schröder ist Spaltpilz, sondern es ist die Spaltkanzlerin Merkula höchst persönlich. Schröder ist eher ein Kandidat für den Friedensnobelpreis. Mit Geschäften statt Kriegshetze Richtung Ostblock und Russland könnte das einzige Land ohne Obergrenze im Wahnsinn, in Russland und Osteuropa viel mehr Wohlstand schaffen und selbst daran gesunden.

Nachdem Russland unser Retter sein wird, muss alles, was heute oben ist und weg kommt, gegen Russland sein.WE.


Neu: 2017-09-05:

[19:05] Sputnik: Krim-Übergabe an Ukraine: Was Chruschtschows Sohn verschwiegen hat


Neu: 2017-08-31:

[7:25] Focus: Russlands Zapad-Manöver Warum das Baltikum vor Putins Militärübung zittert

In knapp zwei Wochen probt Russland mit 100.000 Soldaten die Invasion des Baltikums – das befürchtet zumindest die litauische Regierung. Es ist das gigantische Zapad Manöver, das auch Estland und Lettland Sorgen bereitet. Denn Moskau hält die militärische Übung direkt an der Grenze zu den drei baltischen Staaten ab. Seit Mitte August treffen Wladimir Putins Truppen in Weißrussland ein.

Niemand will es verstehen, aber das sind unsere Retter.WE.


Neu: 2017-08-24:

[14:40] ET: Vier tote russische Botschafter in einem Jahr: Russischer Botschafter im Sudan tot in Swimmingpool aufgefunden

[18:35] Der Berliner:

Vier tote russische Botschafter? Dann hat die amerikanische Flotte in diesem Jahr ja noch zwei weitere "unerklärliche Zusammenstöße" mit Frachtern und Tankern offen...


Neu: 2017-08-23:

[18:25] RT: Nach neuen US-Sanktionen: Moskau bereitet "unabwendbare Antwort" vor


Neu: 2017-08-22:

[19:40] Sputnik: MiG-41: Russland baut Abfangjäger für Einsätze im Weltraum

[11:45] ET: Königsberg – Kaliningrad: Kein Phönix aus der Asche


Neu: 2017-08-15:

[14:15] Sputnik: Russland alarmiert Erste Panzerarmee vor Westgrenze

Das russische Militär hat im Westen des Landes einen Übungsalarm ausgelöst: Die Einheiten der 1. Panzerarmee wurden alarmiert, um großräumige Verteidigung zu trainieren.

Das könnte auch eine Mobilisierung unserer Retter sein.WE.


Neu: 2017-08-08:

[19:20] Leserzuschrift-DE zu Goodbye USA: Moskau verabschiedet sich vom US-amerikanischen Zahlungssystem

Nach den jüngst beschlossenen Sanktionen gegen Russland verabschiedet sich Moskau vom US-Zahlungssystem. Neue russische Kreditkarten erfreuen sich hoher Nachfrage. Auch deshalb, weil das Siegel "Made in Russia" das Vertrauen der Bevölkerung genießt.

Habe soeben gelesen, dass Russland eine eigene Kreditkarte herausgibt. Weiss da einer was, kann man dort schon ein Konto eröffnen? Die Russen haben keine Billionen an Schulden und werden das Geldsystem am besten überstehen.

[20:00] Vermutlich gibt es das derzeit nur für Russen. Aber sehr bald dürfen wir die russischen Soldaten bei uns mit Blumen begrüssen.WE.


Neu: 2017-08-05:

[10:35] RT: Kreml: Trump hat recht – Beziehungen zwischen USA und Russland befinden sich auf „sehr gefährlichem“ Tiefstand

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2017 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at