Informationen Welt

Informationen zu Ländern ausserhalb Europas, Chinas und den USA.

Neu: 2018-06-25:

[13:15] Bento: Am Sonntag wählt die Türkei – ein Erdogan-freundlicher Sender zeigt vorab das "Ergebnis"

Soll die Wahlfälschung auffliegen?WE.
 

[8:00] Krone: 52,5% für Präsident: Erdogan kann seine Macht nun weiter ausbauen

Siehe auch die gestrigen Leserkommentare. Soll die Wahlfälschung jetzt auffliegen?WE.

[8:30] Leserkommentar-DE zu Zwei Drittel der Wähler in Deutschland stimmen für Erdogan

Einmal Türke – immer Türke. Gilt immer mehr. Die bunte tolerante All-Inklusive-Gesellschaft, eine Luftschloss-Illusion, bekommt immer mehr Risse. Erdogan steht für Diktatur, Islam und Nicht-Integration der Türken in Deutschland und Europa, für den Geburten- und anderen Unterwanderung-Dschihad mit eindeutigen islamischen Eroberungsabsichten. Das bedeutet, der türkische Gemüsehändler um die Ecke tickt wie Erdogan, denkt wie Erdogan und ist ein kleiner Erdogan. Aber Erdogan passt nun wirklich nicht hierher! Je größer die Bevölkerungsgruppe der Türken in Deutschland geworden ist ,desto politischer und Erdogan gleicher wurde sie! Erkennbar an dem höheren Anteil an Kopftüchern in dieser Gruppe und an der angewachsenen Zahl der Moscheen und Gebetsstätten. Wir haben dank Merkel inzwischen sehr große und mächtige Subkulturen im Land.

Das gilt für den Grossteil der Auslandstürken.WE.

[10:40] Leserkommentar-DE:
So haben die Auslandstürken in Europa gewählt! // Belgien 74% Erdoğan Niederlande 72% Erdoğan Österreich 71% Erdoğan Deutschland 65% Erdoğan Frankreich 63% Erdoğan Integration der Türken in Europa somit zu 2/3 gescheitert!

Sie wurden ja ordentlich aufgehetzt.WE.

[10:50] Leserkommentar-AT zu Video: Crazy Turks in Berlin Kurfürstendamm celebrating the results of the Turkish general election 2018

Seht nur wie diese Gestalten sich in Berlin breit machen und ihrem Führer Erdogan zujubeln, so als ob Ihnen die Stadt bereits gehört. Der Hassaufbau wird größer, merke ich auch schon bei den gemäßigten Linken. 2/3 dieser Eroberer in Deutschland haben den Osmanen-Führer gewählt.

Ja, sie glauben, ganz Europa gehört ihnen bereits. Welcher Gehirnwäsche sie unterzogen wurden, verstehen sie nicht.WE.

[11:00] Leserkommentar-DE:
Da weiß man jetzt wie viele zu Erdoğan stehen und uns angreifen werden. Und die sind relativ gut bewaffnet und kennen sich gut aus und kommen mit dem Klima klar.

Daher auch die Bundeswehr-Schätzungen von 1.5 Millionen angreifender Moslems alleine in Deutschland.WE.

[13:00] Der Bondaffe:
So ist das mit der Macht der "Auslandswähler". Die sitzen und wohnen irgendwo und schon seit vielen Jahren in einem anderen Land und wählen zu Hause, in der Heimat mit, obwohl sie diese Heimat schon lange verlassen haben. Was geht die das noch an? Die haben das Land verlassen und haben damit keine Stimme mehr. Das wäre das gleiche, als würde man Angela Merkel von Thailand aus wählen, bloß weil man dort seinen Wohnsitz mitsamt allen Vergnügungen hat. Vom Elend zu Hause kriegt man nichts mit. Im Prinzip ist es aber egal. Erdogan mußte gewählt werden, denn er muß seine Aufgabe erfüllen. Im Moment steht die türkische Lira bei 4,63 Lira für einen US-Dollar. Wenn der Kurs auf 6 oder 7 anzieht, wird die Solidarität der Auslandstürken gefragt sein. Denn dann werden harte USD oder EUR0 der Auslandstürken in die Heimat fließen müssen. Das System Erdogan kostet nämlich Geld.

Dann wird der Sultan wohl den Angriffsbefehl geben.WE.


Neu: 2018-06-24:

[8:30] NTV: Heile Welt in Ostanatolien Erdogans Festung in den Bergen

Der Artikel zeigt eindeutig, dass sich Erdogan seine Wahlsiege mit Geld erkauft hat. Jetzt geht das nicht mehr so einfach.WE.

[14:25] Leserkommentar-DE:
Der Sultan dürfte da noch 2 Wochen Zeit haben, denn es wird in der Türkei wahrscheinlich in 14 Tagen zur Stichwahl kommen.

Irgendwann im Juli dürfte er den Angriffsbefehl geben. Ich habe bisher keine militärische Entwarnung bekommen.WE.

[14:45] Leserkommentar-DE:
Ich habe sehr starke Informationen, dass Erdogan die Wahl massiv fälschen wird um zu gewinnen. Es sieht so aus, dass er wenn die Wahl normal laufen würde keine Chance hat sie zu gewinnen spätestens in der Stichwahl scheitern würde. Damit ist dazu nicht kommt wird die Wahl auf verschiedenen Ebenen massiv gefälscht werden. Es gibt Einschüchterungen von Wählern ferner wird man Wahlstimmen austauschen gegen vorgefertigte Wahlzettel mit Stimmen für Erdogan. Hierzu sind in diesen Minuten Teams im ganzen Land unterwegs die zur Wahllokalen fahren und für die Manipulationen Sorgen.

Ist alles anzunehmen...


Neu: 2018-06-23:

[9:00] NTV: Chaos nach der Parlamentswahl? Erdogans nationalistischer Alptraum

Der türkische Sultan hat eine Menge ernsthafter Konkurrenten, die ihre Finger in Erdogans Wunden bohren.WE.


Neu: 2018-06-22:

[20:00] Gatestone: Palästinenser: Opfer arabischer Apartheid

[15:15] Kurier: Erdogan im Anflug auf eine Niederlage?

Die Inflation in der Türkei dürfte enorm hoch sein.WE.

[17:00] Der Bondaffe:
Sie können sicher sein, die Inflation in der Türkei ist sehr hoch. Wenn diese hohe Inflation erst bei Preisen für Zwiebeln, Kartoffeln und Tomaten angekommen ist, müssen Sie nicht mehr ahnen, wie es um die Preise des täglichen Bedarfs bestellt ist. Das haben wir hier in der EUR0-Zone noch nicht. Aber beim Gang über den Münchner Viktualienmarkt und die dortigen Preise kommen Zweifel auf. Das bügelt der Discounter um die Ecke wieder weg. Unsere Statistiker mögen doch die Konsumentenpreise "ex Lidl" und "ex Aldi" oder "ex Discounter" berechnen. Wir würden staunen. Hohe Inflationszahlen sind letztendlich der Tod jedes Politikers. Hohe Flüchtlingszahlen übriges auch. Hohe Zinsen vernichten Kapital, Nullzinsen auch. Im modernen, degenerierten Deutschland ist das dennoch etwas anders. Dort muß erst die Tankfüllung Benzin mehr kosten als das Auto. Dann wacht der Michel auf.

Ein sinkender Währungskurs produziert über die Importe automatisch Inflation.WE.

[17:10] Leserkommentar-DE:
Die Wahl dürfte er sicher verlieren. Ja, und es würde für die meisten aus heiterem Himmel kommen. Und es könnte dann auch zum Krieg zwischen Türken und Kurden auf unseren Straßen führen. Das wäre auch das Ende.

Wann wird der Sultan seinen Angriffsbefehl geben?WE.


Neu: 2018-06-21:

[14:00] ET: Muharrem Ince will die gespaltene Gesellschaft der Türkei wieder einen

[8:30] NTV: Türkei vorm Schuldenkollaps Erdogan läuft das Geld davon

Auch die Mittelschicht beteiligt sich schon an der Kapitalflucht. Damit ist das Ende sehr nahe.WE.

[13:40] Der Bondaffe:
Der Artikel ist eine sehr schöne Blaupause für das, was geschehen ist. Das ist im Prinzip nichts Neues, denn an irgendeinem Punkt ist das politische System marode (und umsturzreif). Schulden auf Höchststand, Währung international im Wert abgeschmiert, Zinsen auf Höchststand, Wirtschaftsstandort international gesehen ruiniert, Wirtschaftsflucht der reichen Bevölkerungsschichten, das sind die Brennpunkte. Was im Artikel vergessen wurde, sind die inflatorischen bzw. hoch-inflatorischen Tendenzen. Das Leben wird extrem teuer für die, die nicht flüchten können. Also die ganz normale Bevölkerung. Der Prozess sollte inzwischen so weit fortgeschritten sein, daß ein Schuldenschnitt unausweichlich ist. Dann wird E. dem Volk eine versteckte Währungsreform verkaufen müssen, falls E. die Wahl gewinnt. Die Spannungen innerhalb der türkischen Gemeinschaft nehmen natürlich zu. Das sind beispielsweise die Deutsch-Türken, die in starken EUR rechnen und die Lira-Türken, die mit schwachen Lira leben müssen. Das schafft Reizungen aller Art. Letztendlich läuft es in Phase 1 darauf hinaus, wie Erdogan zurücktreten wird. Aktiv oder passiv? Ein Nachfolger hätte in Phase 2 die genannten Probleme am Hals. Aber man sieht, daß man als weitere Möglichkeit einen Krieg aus dem türkischen Inland in das euorpäische Ausland transportieren kann. Das ist in der jetzigen Situation nicht schwer.

Ein Leser in Deutschland hat gerade eine Kriegswarnung aus dem arabischen Raum bekommen - das Szenario, das wir kennen. Ich hoffe, eine Zusammenfassung bringen zu können.WE.


Neu: 2018-06-17:

[16:00] Anderwelt: Trump und Kim – Die Dominanzklasse redet ein historisches Ereignis klein

[12:00] ET: Entwicklungsminister Müller fordert 60 Milliarden für Afrika

Denn er will seinen Apparat wachsen sehen...
 

[8:25] Kurier: Erdogan: „Müde“ und „politisch bankrott“

Vor den Wahlen in einer Woche wächst die Hoffnung der Opposition. Denn mit Muharrem Ince hat Erdoğan einen gefährlichen Gegner.

Seit die Wirtschaft in der Türkei nicht mehr richtig läuft, kommt der Sultan auch politisch unter Druck.WE.


Neu: 2018-06-14:

[9:30] ET: Die Sicht auf den „großen Raketenmann in Singapur“ von Willy Wimmer


Neu: 2018-06-13:

[7:20] NTV: Person der Woche Dieser Autokrat ist der Gipfel

Trump und Kim treffen sich zum Gipfeltreffen an einem besonderes Ort - Singapur wirkt wie die symbolische Hauptstadt des neuen Autokraten-Zeitalters. Ihr Regent verkörpert das Prinzip, Staaten zu Disneyländern mit Todesstrafe werden zu lassen.

Reich, sauber und ohne Kriminalität ist Singapur. Aber das gefällt wohl nicht allen bei uns.WE.


Neu: 2018-06-12:

[12:15] Leserzuschrift-DE: Wiedervereinigung Koreas:

Ich habe bereits vor längerer Zeit irgendwo gelesen, dass Nord- und Südkorea wieder zusammen kommen werden und dann als Kaiserreich geführt werden würde. Ebenfalls würden in Japan bereits die Fäden im Hintergrund von den Angehörigen der Kaiserfamilie gezogen werden.

Gestern wurde in den Radionachrichten ( Antenne MV) bezüglich des Treffens von Kim und Trump über Korea ganz beiläufig erwähnt, dass Korea immer noch keinen Friedensvertrag hätte und der Koreakrieg somit defakto noch gar nicht beendet sei. Dies müsse auch alles geregelt werden.
Ich denke daher auch, dass das Treffen zwischen Trump und Kim nur eine Show war. Denn in der kurzen Zeit des Treffens lassen sich solche weitreichenden und tiefgreifenden Regelungen und Verträge niemals ausarbeiten. Sicherlich liegen diese Verträge zur koreanischen Wiedervereinigungen längst wasserdicht ausgearbeitet in den entsprechenden Schubladen.

Sicher gibt es diese Pläne schon. Korea könnte wie früher aber auch ein Teil Japans werden. Vielleicht was das Treffen Trump-Kim ein Befehlsausgabe dafür.WE.
 

[9:35] Welt: USA-Nordkorea-Gipfel Trump und Kim einigen sich auf Denuklearisierung Koreas

Auf irgendwas muss man sich ja einigen, für irgendwann. Nach dem Mittagessen war Schluss. Das war eine grosse Ablenkungs-Show.WE.

[11:20] Leserkommentar:
Ich könnte mir vorstellen, dass was passiert wenn Trump auf dem Rückweg ist. Dort ist er sicher auf seiner Airforce ONE.

In diesem Flugzeug hat er auch alle Kommunikationsmöglichkeiten. Warten wir ab, ob heute der Grossterror kommt. Dieser Gipfel war so gut wie sinnlos.WE.
 

[7:50] NTV: Trump über historischen Gipfel Treffen mit Kim endet "besser als erwartet"

Sie reichen sich freundlich die Hände und führen anscheinend gute Gespräche: Das Treffen mit Nordkoreas Machthaber Kim übertrifft laut US-Präsident Trump die Erwartungen. Ein Dokument soll die Ergebnisse besiegeln.

Laut verschiedener Artikel wurde gar nichts beschlossen. Vermutlich sehen wir eine grosse Ablenkungs-Show für irgendetwas.WE.


Neu: 2018-06-10:

[19:00] ET: Trump-Kim-Gipfel: Sieben Ziele sind zu erreichen

[14:50] Leserzuschrift-DE zu Für Treffen mit Kim: Trump auf Militärstützpunkt in Singapur gelandet

Warum steht die Präsidentenmaschine auf einem Militärflughafen? 14% der Bevölkerung gehören zum Islam...

Man befürchtet jetzt wohl weltweit einen Moslem-Aufstand.WE.
 

[11:35] ET: Nordkoreas Machthaber Kim trifft zu Gipfel mit Trump in Singapur ein

[13:30] Leserkommentar:
Am 12. Ist das Treffen mit Kim angesetzt..... Zufall ?

Ich nehme an, das hängt auch mit dem Systemwechsel zusammen, aber wie? Es ist schon eigenartig, wenn der US-Präsident um die halbe Welt fliegt, um den bösen Kim zu treffen.WE.

[14:00] Silberfan: Wir sollten morgen etwas aus Singapore hören und noch etwas,

was EyeTheSpy nicht verraten hat, weil er nicht in der sog. Killbox enden will:

@EyeTheSpy
DJT and NK in Singapore, coming soon to a future near you. Whos excited?
Going to be Lots happening on the 11th!

The World is Watching
Not Here, but the Events in Singapore
Nothing like this has ever happened in known history
It is an Enigma to The World
What will happen will shock Everyone
Imagine you know nothing of Q
This is the World's view

Einige unwesentliche Zeilen habe ich rausgenommen. Was hier für den 11.6. angekündigt wird, sind ganz drastische Ereignisse. Ich nehme an, zumindest Grossterror.WE.
 

[8:15] OE24: Erdogan: "Glaubt ihr, wir werden tatenlos zusehen?"

Die Entscheidung Österreichs, Moscheen zu schließen, bringe die Welt in Richtung eines Krieges zwischen Kreuzrittern und Halbmond, sagte der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan am Samstagabend bei einem Fastenbrechen. Der Westen selber müsse seine Leute zur Ordnung rufen. Wenn das nicht geschehe, würden die Rechnungen "auf andere Art beglichen".

Seinen Auslands-Türken sagt er damit, sie sollen sich für ihren Angriff auf uns bereitmachen.WE.


Neu: 2018-06-09:

[14:00] JF: Gewalt in Südafrika Die falsche Hautfarbe


Neu: 2018-06-08:

[14:35] MMNews: Stürzt Erdogan mit der türkischen Lira?

[14:00] ET: Argentinien will Krise mit noch mehr Schulden abwenden – IWF gewährt Kredit über 50 Milliarden Dollar

[15:20] Der Bondaffe:

Ein Kapitel aus dem Ökonomie-Buch "Rette sich wer kann. Wer nicht schnell ist wird bald alles verloren haben". IWF und Kredit haben immer ein "Gschmäckle". Außer vollmundigen Versprechungen und hoffnungsvollem Glauben (der bitter enttäuscht werden wird) bleibt nichts übrig. Ich bin gespannt, wann die Türkei einen IWF-Kredit bekommen wird? Es bringt nichts verlorenem Geld noch frisches Geld hinterher zu werfen.

[16:25] Leserkommentar-DE:

Der IWF weiß sehr genau was er tut. Akzeptiert ein in Not geratenes Land einen Kredit des IWF an, so unterliegt es dem Diktat des IWF. Der IWF wird dann später wenn es zur Rückzahlung kommt, die Modalitäten bestimmen die das Nehmerland einzuhalten hat. Wie etwa den Verkauf des Staatseigentums wie der Infrastruktur des Landes, wie etwa das Straßen- und Schienennetz, die Häfen und Flughäfen, alles was einst durch Steuergelder finanziert wurde. Die Sachwerte dieser Länder wechseln dann zu überaus günstigen Preisen den Eigentümer!

[17:25] Argentinien hat 2001 gesehen, was passiert, wenn diese Hilfe nicht angenommen wird. Dass das jetzt notwendig ist, dafür ist die linke Vorgänger-Regierung verantwortlich.WE.
 

[13:50] Gatestone Institut: Eine Geschichte über Palästinenser, die man im Westen noch nicht gehört hat


Neu: 2018-06-03:

[17:00] Hilft auch nichts, da die Politik gleich bleibt: Inflation bei 13.000 Prozent Venezuela kündigt Währungsschnitt an

[12:00] Leserzuschrift-DE: arabische Patienten werden aus dem Ausland heimgeholt:

Ich habe eine brandheiße Info bezüglich Abzug von Patienten der Vereinigten Arabischen Emirate aus Deutschland:
alle UAE Bürger in deutschen Kliniken sollen zeitnah in die Heimat zurück kehren. Bestehende Therapien werden dafür abgebrochen und soweit es geht dann in der Heimat weiter geführt. Die Info stammt von einem deutschen Arzt und einem UAE Patient der selbst ranghoch im Militär tätig ist. Die Info ist von dem UAE Konsulat dort vor Ort durchgesickert. Es ist dabei auch zu wissen, dass UAE Patienten im Ausland die gesamte Behandlung durch die Emirate bezahlt bekommen, sowie € 4000 Taschengeld für den Patienten, den zweiten Angehörigen und € 1000 für den dritten Angehörigen im Monat. Dies wird rein finanziell betrachtet massive Einbrüche deutschlandweit geben.
Ein weiteres Puzzleteil im Systemabbruch!

Auch das spricht dafür, dass der wirkliche Systemwechsel in etwa einer Woche beginnen wird.WE.

[12:30] Leserkommentar-DE zur Heimholung arabischer Patienten:

Ich dachte nach der 1. Zeile: Die holen ihre Angehörigen aus dem zukünftigen Haus des Krieges und erwarten einen Angriff der Moslems . . . dann wäre die Versorgung von äußerlich sehr gut erkennbaren Muslimen in der Umgebung von vielen Kufar nicht mehr sicher genug. Also holt man sie vor Kriegsausbruch ab. Vielleicht zu weit phantasiert, aber dennoch möglich. Wenn irgendein arabisches Land einen islamischen Krieg anzetteln will, dann dürfte das der saudische Geheimdienst am ehesten mitkriegen. Der warnt dann die Königsfamilie und dieser Clan setzt dann eine Rückholaktion der im Ausland befindliche Saudis in Gang. Oder sehe ich rein fiktive Gespenster?

Vermutlich machen das die Saudis auch gerade, nur wissen wir es nicht.


Neu: 2018-06-01:

[17:15] ET: Nordkoreanische Wirtschaft: Kim Jong Un weint wegen seines Misserfolgs

Damit setzt ihn jemand unter Druck.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2018 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at