Investment - Allgemein

Diese Seite beschreibt allgemeine Themen zum richtigen Investieren, ohne Gold/Silber, Immobilien. Inklusive aller Papier-Investments. Gold-Themen sind auf den Gold-Themenseiten.

Neu: 2019-06-19:

[14:00] Der Bondaffe: Immo-Aktien.

Nur kurz und nebenbei, ohne näheres Statement: Im Moment scheinen sich die Anleger aus Immobilienaktien wie "Vonovia", "Deutsche Wohnen", "ADO Properties" oder "Grand City Properties" aus dem Staub zu machen. Das geht seit ca. drei, vier Wochen so. Es sei noch hinzugefügt, daß die Anzahl börsengelisteter Gesellschaften klein und überschaubar ist. Die Spannung steigt.

Vermutlich hat das mit den Enteignungs-Drohungen aus der Politik zu tun.WE.

[14:45] Siehe hier: Mietendeckel: Berlin = DDR 2.0


Neu: 2019-06-15:

[17:00] Geolitico: 132 Milliarden Dollar aus Aktienfonds abgezogen

[12:45] Der Bondaffe zu Wie Iran die Strasse von Hormuz blockieren kann und was die Folgen wären

Das wird ein Freudenfest für Leerverkäufer. Nein, das wird ein Jahrhundertgeschäft, wenn nicht der Deal des Jahrtausends. Immer noch hohe Aktienkurse, aber stagnierende Aktienmärkte - da hüpft das Leerverkäuferherz höher, da juckt es unter den Fingernägel etwas zu tun. Ein geschicktes Timing ist alles und wer es schafft, seine Leerverkaufswette in Form von Optionen oder Futures gut zu platzieren ist dabei. Es wird so schnell gehen, daß die Shortseller ihr Jahrhundert-/Jahrtausendglück kaum fassen können. Das wird bald sehen. Auch eine Verdoppelung oder Verdreifachung des Ölpreises innerhalb von wenigen Tagen ist das mindeste was man erwarten kann. Das Grüne Reich wird all das nicht überstehen.

Ich halte davon nicht sehr viel. Wird es dann noch jemanden geben, der einen die Put-Optionen auszahlen kann?WE.

[15:30] Leserkommentar-DE: zu den Put-Optionen:

Möglichkeit A: Nein, aber man hatte zumindest einen Tag ein gutes Gefühl

Möglichkeit B: Ja, aber am nächsten Tag ist das Papiergeldvermögen wertlos.

Bei beiden Optionen hat man maximal einen Tag Freude am Leben. Daher passt schon bitte Spekulanten so weitermachen!

Damit solche Gewinne ausgezahlt werden können, muss die gesamte Überweisungskette bis zum Empfänger noch funktionieren.WE.


Neu: 2019-06-10:

[7:00] Focus: „Sparkasse bringt nichts“ Zahnärzte statt Aktien: Wie Deutschlands reichste Familien jetzt investieren

Auch für die ist es wohl schwierig, noch eine Rendite zu bekommen.WE.


Neu: 2019-06-09:

[15:50] Silberfan zu Mit 30.000 Euro Startkapital 81-Jährige verrät: So machte mich die Börse zur Millionärin

Das geht jetzt aber nur noch mit Goldaktien (ggf. auch mit Shortpositionen auf fallende Börsen, ist aber nicht so einfach). Für etwas weniger Potenzial bieten sich auch die absolute Sicherheitsvariante das extrem unterbewertete Silber an (nimmt man aber erst den Goldaktiengewinn noch mit, lässt sich 50-100 mal mehr Silber kaufen) und natürlich Gold, welches aber Silber nicht toppen dürfte. Für den kleinen Mann sind daher 15% TBR Goldaktien und 85% Silber die letzten Investments die man in diesem System noch billigst kaufen kann. Für Profis sind 30-40% Goldaktien 5-10% Shorts und 60% Silber derzeit noch als Risikovariante mit größten Gewinnchancen machbar. Für Reiche die nicht mehr reicher werden brauchen oder wollen reicht Gold aus, die wenigsten werden es machen, da sie zu bequem sind und sich wohl und finanziell frei wähnen.

Das beste und sicherste Investment ist derzeit physisches Silber. Bei allem Papier muss man damit rechnen, dass es untergeht. Auch die Shorts.WE.

[19:00] Der Silberfuchs:
Habe den ganzen langen Artikel gelesen, weil es mir gefällt, mir Strategien anzueignen, die mir SPÄTER einmal nützen könnten. Direkt unter dem Artikel dann eine Werbung für einen weiteren Artikel aus FocusMoney: "Kommt ein neues Goldverbot?" Satire: Mir sitzt die Angst im Nacken, rofl. By the way: [Auch] Deswegen kaufe ich das extrem viel zu billige Silber ...

Das Goldverbot gibt es derzeit.WE.

[20:00] Der Silberfuchs:
Aktien -- auch die von sehr gut geführten Familienunternehmen -- werden nach dem Crash eine sehr lange Zeit sehr billig sein. Vorher müssen sie ein Jahr überleben, bevor ich beginne auszuwählen ...

Ja, das ist so. Man hat genügend Zeit.WE.

[20:00] Leserkommentar:
Ich glaube, dass hier nicht verstanden wurde, was der Sinn des Artikels ist. Die Aktionäre sitzen auf vielen Milliarden Buchgewinnen. Diese müssen jetzt in Edelmetalle umgemünzt werden. Dazu braucht es aber Käufer, die diese horrenden Aktienpreise bezahlen. Diese Käufer sind Zielgruppe solcher Artikel.

Die sollen alle untergehen, das ist so geplant für die grösste Vermögens-Umverteilung aller Zeiten.WE.
 

[12:10] NTV: Milliardenwahnsinn an der Börse Beyond Meat macht Anleger wuschig

Die Firma stellt Fleischalternativen auf pflanzlicher Basis her und kommt lediglich auf einen Umsatz von rund 100 Millionen, fährt fast die Hälfte davon als Verlust ein. Investoren drehen bei der Aktie jedoch völlig durch. Warum? Weil in Beyond Meat der Zeitgeist steckt.

Vor 2 Tagen haben wir berichtet. Inzwischen ist dieser grüne Hype schon 8 Mrd. Dollar "wert".WE.

[14:00] Leserkommentar-AT:
aus einer Laune heraus habe ich mir solche veganen "Fleisch-Alternativen" mal besorgt und getestet. Fazit: Das meiste war schlicht für mich ungenießbar. Geschmacklich weit entfernt vom Original, dazu noch mit Soja, - das manche Menschen ohnehin nicht vertragen. Kann mir nicht vorstellen, wie sich dieses Zeug durchsetzen soll, - das geht wohl nur in einer linksgrünen Öko-Diktatur, wo man die Menschen dazu zwingen kann. "Überzeuge" Fanatiker wird es natürlich auch geben, die werden dann sicher auch gleich auf die empfohlene Insekten-Kost umsteigen (gebratene Heuschrecken, Mehlwürmer und andere Köstlichkeiten).

Warum soll dieser vegane Dreck eigentlich nach Fleisch schmecken, wenn die Fresser das Fleisch ablehnen?WE.

[16:00] Krimpartisan:
Anstatt Fleisch abzuschaffen täte man besser daran die abzuschaffen, die es ablehnen dieses zu essen!


Neu: 2019-06-07:

[14:25] Kurier: Beyond Meat: Irrer Börsenhype um veganen Burger

Zum Vergleich: Inzwischen hat Beyond Meat einen Börsenwert von mehr als 5,7 Mrd. Dollar erreicht.

Die Firma setzt vielleicht 150 Millionen Dollar im Jahr um und macht einen Riesenverlust. Es ist so wie bei Tesla: weil es grün ist, wird es hochgehypt.WE.

[16:15] Der Bondaffe zu „Um die halbe Welt geflogen“ Lidl verramscht Grillfleisch aus Südamerika: Jetzt reicht’s deutschen Bauern

Die Zeiten sind immer noch (sehr) gut an der Börse. Selbst für die ausgefallensten Ideen. Und das sind im Moment "Vegane Burger". Es ist nur ein Hype, das Thema ist letztendlich egal, es geht nur ums Abcashen. Der nächste Trend, der uns aus den USA angeblich erwartet, sind die guten alten Hot Dogs, nur viel raffinerter zubereitet. Burger sollten die besten Zeiten hinter sich haben. Dann gibt es den nächsten Hype. Die Welt wird überhaupt nicht vegan werden, das Grüne Reich auch nicht. Bei einem deutschen Discounter zahlt man aktuell "15,99 Euro für ein Kilo Entre-côte: das sei die Hälfte dessen, was man für ein vergleichbares Stück Fleisch aus deutscher Erzeugung bezahle."

Wen also kümmern "vegane Burger"? Und den Discountern ist es egal, ab die veganen Burger und das Premium-Steak aus der gleichen Fabrik in Südamerika kommen. Den Börsianern auch.

Den Discountern ist es wichtig, mit billigen Fleisch Kunden in die Läden locken zu können.WE.
 

[12:35] Focus: Reiche denken richtig! Das ist der Fehler, den viele Normalo-Sparer machen

Die soziale Spaltung zwischen Arm und Reich nimmt immer weiter zu. Doch woran liegt das? Der selbsternannte „Money Mentor“, Gunnar Kessler, will eine Antwort gefunden haben: Er behauptet, dass die meisten Menschen nie den richtigen Umgang mit Geld gelernt haben und die Reichen einfach anders denken als die Mittelschicht.

Wer alles, was er verdient, ausgibt, wird nie zu einem Vermögen kommen.WE

[12:50] Krimpartisan:
Ja, Reiche sind sowieso die Klügsten. Und Arme sind eben dumm...das paßt zum Locus...
Liebe Leser, jetzt seid ihr an eurem Elend auch noch selbst schuld...

[14:30] Der Silberfuchs:
Sparen Sie sich diesen Kessler! Der ist nicht wirklich reich. Momentan mag er ein sehr großes Einkommen haben, aber Vermögen besitzt er nicht in erwähnenswerter Größe. (Der Rest verschwindet dann mit dem Eurountergang.) Die Kunden aus meinem Portfolio, die seit Jahren regelmäßig für ein paar Hunderter Silber kaufen, werden bald wohlhabender sein als K.
Ich empfehle viel mehr Robert T. Kiyosaki "Rich Dad, Poor Dad" (gibt es auch seit Jahren auf deutsch). Erstens: Kiyosaki ist reich (und insofern ein echtes Vorbild) und er besitzt sehr viel Silber und Gold ...

Ich habe den Grossteil der Kiyosaki-Bücher gelesen, er versteht es richtig.WE.
 

[8:00] GoldSwitzerland: BRITEN – WAHRSCHEINLICH WIRD GOLD EUCH RETTEN UND NICHT ATLAS

[11:10] Leserkommentar-DE:
Zur Abwechslung wirklich mal ein sehr guter Artikel von Gold Egon. Leider werden einem da auch die eigenen Fehler und Versäumnisse vor Augen geführt. Hätte man nur vor 30 Jahren gewusst was man heute weiß.....
Egal beser man lernt es spät als nie...leider gehören 95%(oder mehr?) zur Fraktion nie = unbelehrbar.

Möglicherweise tut sich das kommende Wochenende schon etwas. Ich habe etwas reinbekommen, das ich erst abtesten muss, bevor ich es bringe.WE.


Neu: 2019-06-05:

[13:30] FMW: Warum Aktien-Bullen auf das schauen sollten, was beim Preis für Öl und Gold passiert!

Die Bewertungen vor allem am US-Aktienmarkt sind historisch gesehen nach wie vor extrem hoch – weder der eskalierende Handelskrieg noch der globale Wirtschaftsabschwung sind auch nur ansatzweise eingepreist!

Das wird wohl erst eingepreist, wenn es so richtig nach unten geht.


Neu: 2019-06-04:

[15:30] Leserzuschrift-DE zu Deshalb tendiert der Euro weiter über 1,12 US-Dollar

An den Finanzmärkten setzt sich zunehmend die Erwartung durch, dass die US-Notenbank Fed ihren Leitzins bald verringern könnte.

Die Börsen steigen durch Hoffnungen, das ist alles nur noch krank. Wenn die Erwartungen nicht erfüllt werden, dann geht es rund.

Man kann das auch Kursstützung durch Meinungsmache nennen.WE.
 

[8:00] Kurier: Keine Kohle mehr für Kohle: Rekord bei nachhaltiger Geldanlage

Investieren mit gutem Gewissen kommt aus der Nische: In Österreich erreichen nachhaltige Fonds fast 13 Prozent Marktanteil.

Hier sieht man, wer heute das Einkommen und damit das Geld für Anlagen hat: die Grünlinge.WE.

[10:50] Der Silberfuchs:
Eine Eigenschaft von Sozialismus/Dirigismus ist, dass er Fehlallokationen erzeugt. Da der jetzt existierende Sozialismus (Eingriffe des Staates z.B. durch Subventionen oder Gesetze in den Markt) schon sehr lange "in der Welt ist", sind die Verzerrungen (=Fallhöhe zur Normalität) eben auch entsprechend groß. Das gibt ein Erdbeben, wenn das alles wieder zurück gedreht wird!

Ja, es wird alles komplett zurückgedreht werden.WE.


Neu: 2019-05-31:

[18:50] Spiegel: Negative Zinsen Rendite für Bundesanleihen fällt auf Rekordtief

Die Bondaffen dümmer nie waren...
 

[13:30] Handelsblatt: Geldanlage Ausgesorgt mit 50 – Wie der Traum von finanzieller Unabhängigkeit wahr wird

Warum so viele Menschen davon träumen, möglichst schnell finanziell unabhängig zu sein – und wie sich das Ziel tatsächlich erreichen lässt.

So kann man es normalerweise machen. Aber bei dem, was jetzt kommt, gehen alle im Artikel beschriebenen Investments unter.WE.

[15:00] Der Silberfuchs:
Der Artikel bietet mir an, das Handelsblatt 4 Wochen kostenlos zu lesen oder gleich zu abonnieren. Nein Danke, von dort kommt viel zu wenig brauchbares. Wer nur ein paar Bücher von Kiyosaki, Maloney oder die Drei Speichen Regel von Jürgen Müller gelesen hat und mehr als 15 oz Gold und die neunzigfache Menge an Silber besitzt und keine Hypotheken hat und Aktien nicht mehr als Silber und Gold zusammen -- der hat ausgesorgt. Nun gilt es nur noch, durch den kommenden Krieg zu kommen. (Und davon steht bestimmt nichts im Artikel...)

Auf diese Idee kommen die im Artikel alle nicht.WE.

[15:00] Der Bondaffe:
Ein paar schaffen es schon mit ihren Geldanlagen. Der große Rest darf weiter träumen. Das ist wie beim Lotto. Das ist auch der Traum "finanzieller Unabhängigkeit". Obwohl dieser Begriff ein Widerspruch ist. Finanzen und Reichtum machen abhängig.

Sicher macht Vermögen auch Arbeit, aber besser ist es, welches zu haben.WE.


Neu: 2019-05-28:

[17:25] Leserzuschrift-DE: die Falle:

Bitcoin auf 52-Wochen-Hoch, Deutsche Bank auf neuem 52-Wochen-Tief, Gold & Silber fallen. Keiner soll auf die Idee kommen, sich zu retten - es ist einfach unglaublich, wie das orchestriert wird. Andererseits - das Finale rückt näher, und ich hoffe nicht, dass wir wieder getäuscht werden.

So ist es. Erwartet jetzt jederzeit den Auslöser. Selbst dieser wird schon gigantische, psychologische Auswirkungen haben. Der Hauptevent erst recht.WE.
 

[9:00] Übersetzung des Artikels von vor 2 Tagen: OHNE GOLD WERDEN VERMÖGENDE AUSGELÖSCHT

Ich kann mit gutem Gewissen sagen, dass weniger als 0,5 % (5 Personen) der 1.000 reichsten Menschen Großbritanniens zumindest 5 % ihres Vermögens in physischem Gold halten. Wüssten die Reichen, dass ihr Reichtum implodieren wird, könnten sie mit einer Goldanlage von 10 % wahrscheinlich schon dafür sorgen, dass ihre Gesamtvermögen erhalten blieben, wenn Gold aufwertet. Noch besser: Als britischer Steuerpflichtiger muss man keine Kapitalertragssteuern auf Sovereign- und Britannia-Goldmünzen zahlen. Doch Überheblichkeit und Unwissen werden Investoren davon abhalten, Gold als Versicherung des eigenen Vermögens überhaupt in Betracht zu ziehen. Vermögensschutz in Form von Gold ist eine vergessene Kunst.

Dann warten wir auf die grösste Vermögens-Umverteilung aller Zeiten.WE.

[17:45] Der Silberfuchs:
Sehr schöner Artikel von Greyerz -- Lese-Empfehlung! Und von wegen, er sieht das Gesamtbild nicht. Greyerz benennt klar die Ursachen für eine "Bevölkerungsreduktion" um 50%, die er auch kommen sieht ... Rettungsboote klar?

Ich schätze, ab kommender Woche werden wir die Rettungsboote brauchen.WE.


Neu: 2019-05-27:

[16:30] Geolitico: Börse so überbewertet wie 1929


Neu: 2019-05-26:

[8:20] GoldSwitzerland: WITHOUT GOLD THE WEALTHY WILL BE WIPED OUT

Fast niemand von denen hat es, also werden sie bald "entreichert".WE.


Neu: 2019-05-24:

[13:15] Der Bondaffe: Nachhaltigkeit bei Aktienkursrückgängen:

"Nachhaltigkeit" ist eines der großen Themen hier in Deutschland. Auch bei Börsen- und Finanzinvestments. Und so frage ich mich, wenn ich mir gerade die neuesten Tiefstkurse von Deutscher Bank und Commerzbank ansehe, wie nachhaltig das ist? Das reiflicher Überlegung komme ich zu dem Schluß, daß in diesen Fällen (nicht nur bei DB und CB) sondern bei vielen europäischen Bankaktien eine negative nachhaltige Kursentwicklung wie jetzt nur die Steigerung der Bewegung in einem Abwärtstrend sein kann. Übrigens, auch die negative Kursentwicklung bei Tesla kann schon als sehr, sehr nachhaltig interpretiert werden. Resümee: Nachhaltigkeit in Papiergeldanlagen kann nur mit Verlusten verbunden sein. "Nachhaltig" klingt auch besser als "garantiert", ist aber "fair", was Verluste angeht. "Von jetzt an ging's bergab" wurde ersetzt durch "nachhaltig". Ich gestehe aber, die Marketingaffen haben's schon drauf. Respekt.


Neu: 2019-05-14:

[16:45] Der Bondaffe: Nachrichtenlage wegen Iran:

Da wird man schon angespannter wenn man sieht, wieviele Nachrichten das Thema "Krieg - Iran - USA" produziert. Wie reagieren wohl die automatischen Handelsprogramme an den Börsen (und Schattenbörsen), wenn es zu einer nie gekannten Informationsflutung nur zu einem Thema kommt? Beim Thema "BREXIT" durften wir das ansehnlich zum ersten Mal beobachten, aber was passiert bei einem neuen Thema mit noch mehr globalen Nachrichten? Kommt es vielleicht zu einem Handelschaos? Ich weiß es auch nicht. Ich weiß nur, daß in außergewöhnlichen Situationen außergewöhnliche Marktteilnehmer auftreten werden um einen Riesenreibach oder vielleicht den "Coup des Lebens" durchzuziehen. Das Chaos nach 9/11 wird eine Handelsmärchenstunde gewesen sein im Vergleich zu dem was auf uns zukommt. In diesem Chaos kommen dann die wahrhaftigen, lichtscheuen Handelsbanditen einmal ans Tageslicht.

Ich erwarte den Crash noch im Mai, vielleicht schon kommende Woche.WE.


Neu: 2019-05-07:

[16:30] Deviant Investor: 7 Laws of Investing


Neu: 2019-05-06:

[16:20] FMW: Manipulationsskandale als Kurstreiber der Aktienmärkte, Teil 5: Was wird passieren und was soll man tun?


Neu: 2019-05-05:

[13:50] Silberfan zu Börsenexperte Bernecker im Interview Boom an der Börse geht erst los: „Sie können alles kaufen. Den ganzen Dax“

Ich weiß zwar nicht wo dieser Experte seine Zuversicht her hat, aber eine Katastrophenhausse ist nicht ausgeschlossen. Wetten würde ich da jetzt aber auch nicht drauf, da sind mir die Ereignisketten-Erklärungen vom TBR doch lieber und mit phys. Gold und Silber ist man am sichersten aufgestellt: https://gebert-trade.weebly.com/ereigniskette.html

Das ist auch einer der Lineardenker.WE.


Neu: 2019-05-03:

[17:50] Trend: It's IPO-Time: Einhörner finden den Weg an die Börse

Eine ganze Liste mit krassen Überbewertungen.WE.
 

[8:00] NTV: Furioses Börsendebüt in New York Veggie-Aktie begeistert US-Anleger

Nein, nicht die Anleger sind begeistert, sondern die Fonds-Manager. Offenbar alles Grüne.WE.

[10:00] Der Silberfuchs:
War ein schöner Exit für die Gründer bzw. Venture-Capital-Geber, aber der Boden ist schon ganz schön dünn unter den Tulpenzwiebeln: 2,75 Mrd. $ Börsenkapitalisierung bei 88 Mio. $ Umsatz und 30 Mio. $ Verlust ... Was machen die "Investoren" (Aktien) und die Alteigentümer (Papierdollars) jetzt mit den Papieren? ... hoffen, dass sie reich und alt und in Pension sind, wenn dieses Kartenhaus zusammenbricht?

Hier sieht man wieder, wie absurd hoch die heutigen Aktienbewertungen sind.WE.

[14:00] Der Bondaffe:
Das ist die Art von Börsenberichten, die ich wirklich mag. Denn da stimmt nichts. 100% reine Spekulation (so ählich wie 100% reines Rindfleisch oder 100% Veggie in der Werbung). Dieses Geschwafel, einfach herrlich und herzhaft lächerlich. Der Firmeninhaber Ethan Brown kennt keine Gewinne, nur Verluste und erinnert vom Aussehen her an Marc Zuckerberg. Apropos Zucker: ich mache auch eine börsennotierte Gastrofirma an der Nasdaq auf und setze noch einen drauf. 100% Veggie, 0% Sugar. Hauptsache ist, die Investoren fressen die Story. Das ist das Gastronomiekonzept der Zukunft. Ob es für das Portfolio gut verdaulich ist, ist eine andere Frage. Aber die Börsenkursgewinne sind sagenhaft. Wenn Häuptling "Veggie-Brown" clever ist, realisiert einen Teil der eigenen Kursgewinne und kann so jeden Verlust der kommenden Jahre ausgleichen.

Derzeit kann man wohl alles an die Börsen bringen.WE.


Neu: 2019-04-30:

[12:25] FMW: Manipulation an den Aktienmärkten, Teil 4: Konkursverschleppung von Unternehmen und Staaten

[14:20] Leserkommentar:
Das beste Beispiel ist wohl Tesla. Die Firma schreibt Jahr für Jahr Mega Verluste und die Börsianer finden dafür immer lobende Worte und die Aktie als überaus sexy. Verluste an der Börse sind in solange die CEOS die Investoren bei Laune halten.

Vermutlich reicht es, wenn die manchmal ein Elektroauto in den Weltraum schiessen.WE.

[16:25] Silberfan:
Es bleibt dabei das derzeit nur Gold, Silber und Goldaktien empfohlen werden können. Standardaktien sind im Moment wieder unkalkulierbar aufgeblasen, somit sind die nicht empfehlenswert, Immobilien auch nicht, Krypto's ebenso nicht. Es kommt aber sicher wieder eine Zeit, nach dem Crash, wo Standardaktien und Immobilien billig sind, also der Zeitpunkt für einen Kauf ideal wird. Bis dahin sollten sich Investoren, die bereits genügend phys. Gold und Silber vorgesorgt haben, auf Goldaktien konzentrieren, die immer noch vor dem Maniaanstieg stehen, den ich erwarte, wenn Gold 1400$ in Kürze überschritten hat.

Fast alle Assets sind derzeit total überteuert.WE.


Neu: 2019-04-26:

[11:00] BTO: Und sofort erstirbt das Gelächter

Mehr als 80 Prozent der Unternehmen, die in den USA an die Börse gehen, haben noch nie Gewinn gemacht. Zuletzt war das im Jahr 2000 der Fall.

Es ist wieder so wie Anfang 2000. Zeit für den Crash.WE.

[11:10] Krimpartisan:
Wozu altmodische Gewinne!? Es gibt doch heute Wertschöpfung per Kredit...

Im Artikel steht es ja: die Gründer und Investoren steigen rechtzeitig aus.WE.


Neu: 2019-04-25:

[15:30] FMW: China kauft sich mit Gold Schutz, während Privatanleger mit Aktien Risiko kaufen


Neu: 2019-04-20:

[18:30] Focus: Gewisse Regeln beachten Vermögensberater erklärt: Der Weg zu mehr Geld ist einfacher, als Sie denken

Manche Voschläge sind ganz gut. Etwa, dass man sparen soll und eine Cash-Reserve braucht. Auch dass Kredit-Immobilien eher arm als reich machen.WE.


Neu: 2019-04-18:

[12:15] FMW: Manipulationsskandale als Kurstreiber der Aktienmärkte, Teil 2: Buyback-Manipulation


Neu: 2019-04-15:

[12:25] FMW: Manipulationsskandale als Kurstreiber der Aktienmärkte


Neu: 2019-04-13:

[16:30] Anderwelt: Die nächsten 30 Milliarden € fließen aus Deutschland in amerikanische Kassen

[13:50] MB: Die Geschehen auf den Weltmärkten interpretiert aus der Perspektive von George Soros „Reflexivitätstheorie“


Neu: 2019-04-12:

[8:20] Leserzuschrift-AT zu Geld, Gold und Bargeldverbot: Michael Mross im Interview

Nur für die Wissenden ist Gold und Silber nicht langweilig. Aber man sollte es unbedingt physisch halten.

Ich nehme an, wir werden unser Gold und Silber sehr bald brauchen. Wie man so hört, ist den Systemwechslern Washington DC auch schon zu gefährlich geworden. Auch dort wird es bald wild zugehen.WE.


Neu: 2019-04-03:

[8:15] GoldSwitzerland: DIE GRÖSSTE BAISSEPOSITION & DAS SPEKTAKULÄRE HAUSSEGESCHÄFT


Neu: 2019-03-29:

[8:00] Silberfan zu The Smartest Investor On The Planet Is Betting On A Stock Market Crash In 30 Days

Die tote Katze geht offensichtlich in den Sinkflug über nach der starken Erholung seit Dezember 2018.

Das sagt nur, dass ein Crash bald kommen muss. Die wirklichen Hintergründe kennen nur wir. Es sollte jetzt bald ein Event kommen, der als "Schuldiger" für den Crash gelten wird.WE.


Neu: 2019-03-22:

[15:20] Cash: Top-Hedgefonds rät: Kaufen Sie Gold, verkaufen Sie Aktien


Neu: 2019-03-11:

[8:35] Leserzuschrift-DE zu Dax-Konzerne: Diese Kurve offenbart Deutschlands schleichenden Abstieg

Doch seit 2015 treten die deutschen Unternehmen unterm Strich nur noch auf der Stelle. Daran hat auch die Politik Schuld. Die glorreichen acht Gewinnbringer neben SAP und den drei Aufsteigern heißen: Adidas, Infineon, Lufthansa, Deutsche Börse, Allianz, Münchener Rück, Beiersdorf und Linde.

Seit 2015? Dem Superjahr von Merkels Rechtsbrüchen? KEIN Zufall? Obwohl das exakt erst seit dem Jahr so ist, ab dem wirklich ALLES Merkels irrer Willkommenskultur untergeordnet und geopfert wurde? Genau die 50 Milliarden, welche für Flüchtlinge jährlich geopfert werden, fehlen eben zur Wirtschaftsförderung, Digitalisierung und für wichtige industrielle Projekte...

[9:40] Der Silberfuchs:

Boah, wenn ich den Kommentar lese, geht mir die Hutschnur hoch. Ja, es werden 50 Mrd. p.a. für Kulturfremde verpulvert. Und Nein, jegliche Wirtschaftsförderung (Digitalisierung und Gedöns) ist willkürliche sozialistische Umverteilung. Diese braucht KEIN Mensch, weil sie den Markt verzerrt. 50 Mrd. Steuerumverteilung (Entlastung!) -- das würde Sinn ergeben.

[11:00] Auch staatliche Wirtschaftsförderung muss nicht sein. Wichtiger sind niedrige Steuern und wenig Regulieerung.WE.

[14:15] Der Bondaffe:
Was soll ich mit einen Artikel anfangen oder diesen überhaupt bewerten, wenn der Autor einen grundlegenden Fehler macht. Er vergleicht einen Index mit 500 Werten (S&P 500) mit einem Index von 30 Werten (DAX-Kursindex). Da hatte der S&P die Möglichkeit, daß sich 470 Titel besser entwickelten als das DAX. Ob der im Chart dargestellte "S&P500"-Index der global gebräuchliche Index ist oder ob es sich um einen (auf 100 gestellten) Subindex der S&P-Indexfamilie handelt, läßt sich nicht nachvollziehen.
Ansonsten erfüllt der Artikel einen Zweck. Wer keine Ahnung von Wirtschaft hat ist mit dem Beitrag gut bedient. Zum Einsteigen ins Thema gehts.


Neu: 2019-03-07:

[14:15] Goldseiten: Aktienanleger, wie Alfred, verlieren 98 % ihrer Investition

Das ist, wenn der grosse Crash kommt. Dieser Greyerz-Artikel zeigt, dass der direkte Aktien-Invester meist besser verdient, als wenn er über Fonds geht.WE.

[14:30] Silberfan:
Es kann sich heute keiner vorstellen was alles passiert, wenn das Papiergeldzeitalter crasht. Auch ich bin nicht in der Lage das gesamte Ausmass zu begreifen, außer das es extreme Veränderungen geben wird und man sich so gut es geht irgendwie auf den Supercrash vorbereiten muss.

Diesesmal gehen nicht nur die Papierwerte unter, auch die Währungen und politischen Systeme.WE.


Neu: 2019-03-06:

[9:45] BTO: Zur Wirkung der Demografie auf die Finanzmärkte


Neu: 2019-03-05:

[14:15] Deutsche Altersversorgung enteignet!

Was in Riester-Rente & co alles drinnen ist.WE.

[15:00] Leserkommentar-DE:
ACHTUNG WARNUNG: Riester ist reiner Betrug.
Gehe jetzt in RENTE und bekomme von Riester monatlich 31 € Rente hurrrrrrra. Einbezahlt monatlich 151 €.

Die Verwaltung lebt sicher gut davon.WE.

[16:00] Der Silberfuchs zum Kommentar von 15:00 Uhr:

Die Frage ist, wie lange der/die Kommetator/in schon hier mitliest: zwei, drei vier Jahre oder noch mehr? 1.800 €/a hätten einiges in einem privaten Edelmetallsparplan gebracht. Mit dem Wissen der Stammleser hier gebe ich gern folgenden Hinweis: Riester / Rürupp / BAV und private "Kapitalbildende"LV -- alles kündigen! Raus, raus, raus! Zahlen Sie lieber die "Steuervergünstigungen" und irgendwelche Zulagen zurück um wenigstens noch 20, 30 oder 50% ihrer Einlagen zu retten, bevor sie mit dem Crash sowieso untergehen. Ich nehme auch lieber heute ein Kilo Silber statt "übermorgen" 1.000 Euro, denn wer weiß schon, was morgen sein wird?

Ich selbst habe das schon vor vielen Jahren gemacht.WE.

[19:20] Der Bondaffe:
Ich schließe mich dem Silberfuchs gerne in der Argumentation an. Nur müssen wir bei den Schafen aber anerkennen, daß selbst die besten Argumente nichts nützen. Die gehen lieber zur Schlachtbank als auch nur ein Fuzelchen ihrer sogenannten Altersvorsorgesparpläne zu ändern, geschweige denn aufzulösen. Meine Meinung hat sich zementiert in der letzten Jahren: "Wer bis jetzt nichts getan und geändert hat, wird auch weiterhin nichts tun". Trotzdem dürfen wir gerne immerwährend warnen, denn zum Schluß (und das ist sehr sehr bald) bekommen wir Recht. Dann schauen wir den Schafen zu wie sie reagieren. Das wird Spaß machen.

Dass die Schlachtschafe enteignet werden, wissen wir schon lange.WE.


Neu: 2019-03-04:

[15:30] BTO: Die Lehren aus 700 Jahren Zins-Geschichte


Neu: 2019-03-01:

[14:30] Focus: Daniel Stelter im Interview Die Deutschen sind ärmer als gedacht - Experte erklärt, was wir jetzt tun müsse

[16:20] Der Silberfuchs:
Wenn ich schon das Wort "Experte" lese ... Und wow, im Artikel wird tatsächlich Gold erwähnt! Nur über die Menge sagt der Experte nichts; jedoch lässt die erwähnte Mischung auf wenige Prozentpunkte und der Kontext auf Papiergold schließen. Damit hat sich Stelters Buch (wo schon im Titel der Neidkomplex unterschwellig angesprochen wird) für mich ebenfalls disqualifiziert.

Hr. Stelter sieht sich primär als Ökonom.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH