Investment - Allgemein

Diese Seite beschreibt allgemeine Themen zum richtigen Investieren, ohne Gold/Silber, Immobilien. Inklusive aller Papier-Investments. Gold-Themen sind auf den Gold-Themenseiten.

Neu: 2018-06-25:

[15:00] Silberfan zu Handelskrieg killt Börsen

Wenn die Wirtschaft nicht mehr brummen darf und die Börsen darunter leiden, wird sich das auch auf die Finanzsituation in D negativ auswirken, zumindest plausibel nach außen hin, denn wie wir wissen, ist D längst genauso pleite wie alle TEuro-Staaten. Wenn es jetzt also bei den Firmen nicht mehr so richtig läuft und die ersten Pleite sind, kommt es in Folge auch zu weiteren Massenentlassungen und steigende Arbeitslosenzahlen, ein Meer von Arbeitssuchenden befinden sich dann im Kampf mit den Wirtschaftsmigranten um die restlichen Jobs und Minijobs. Das wird den Hass auf die Invasoren und deren Helfer weiter steigern Wer hat sich das bloß ausgedacht? Geht das dann so weiter, und entwickeln sich ernsthafte chaotische Zustände in Germoney dann kann die Zeit reif sein für einen Angriffsbefehl und befinden uns im letzten Akt des Abbruchdrehbuchs, Zeitschiene m.E. dafür 2-3 max. 4-5 Monate bis zum Kriegsausbruch.

Auch einen grösseren Einbruch der Wirtschaft oder der Börsen wird es vor dem Moslem-Angriff nicht geben dürfen.WE.


Neu: 2018-06-22:

[17:15] F100: Was das für Anleger heißt "Alte Wirtschaft" stirbt: General Electric fliegt nach 111 Jahren aus dem Dow Jones

Im Dow Jones Index ist inzwischen fast nichts mehr "Industrial".WE.
 

[15:45] Deviant Investor: Sane People Absolutely Know Better!

[8:30] ET: Sparguthaben der Bundesbürger verlieren massiv an Wert

Dankt es dem Draghi!

[10:30] Der Silberfuchs:
Der Artikel ist an Nicht-Information kaum zu unterbieten. Aber wenn man den Zusammenhang zwischen Schuldnern (Anleihen) und Sparern (Gläubiger) kennt, dann braucht man solche Informationen auch nicht: "... bringen eine gewaltige Umverteilung zwischen Sparern und Schuldnern“ (Zitat).
Meine Meinung: Es hat noch gar nicht richtig angefangen mit der "Umverteilung." Erst wenn die Totalenteignung der Sparer, Gläubiger, Eurobesitzer durch ist, werden einige wenige Menschen begreifen und verstehen, was passiert ist. Für die Leser hier: Tauscht die Euronen in Realwerte um, so lange sie noch dafür taugen. Je mehr Silber und/oder Gold man besitzt, desto mehr ist man bei oben genannten üblen Spiel "draußen."

Ohne Totalenteignung werden die Schafe es leider nicht verstehen.WE.

[11:00] Der Bondaffe: Dazu sind Sparguthaben doch da.

Sie müssen allein schon an Wert verlieren, weil selbst x-fach verliehenes Geld von der Bank einmal nicht zurückgezahlt wird. Das ist der Ausgleich. In der Spekulation wäre der "Sparbuchguthabenbesitzer" sozusagen der Stillhalter, im Prinzip der "ewige Stilhalter". Also wenn das kein Geschäft für die Banken ist, dann weiß ich es auch nicht. Der Sparbuchguthabenbesitzer ist auf systemischer Ebene einer von der schlimmsten Sorte. Er macht diesen ganzen Wahnsinn, auch den politischen, erst möglich. Durch sein Guthaben und sein Stillhalten steht er (verkehrtherum gesehen) in der Schuld und ist mit Schuld.

Die Vermögenswerte, die man Sparguthaben nennt, verlieren nicht massiv an Wert. Nein, das ist eine Enteignung über niedrigste Zinsen. "Die Wertentwicklung der Guthaben betrug 0,00%". Wenn das kein Betrug ist, dann weiß ich es auch nicht. Die Inflation mag schon mit Schuldsein, die richtige Entweignung über Entwertung kommt aus einer anderen Ecke. Die Schulden, die den Guthaben gegenüberstehen, werden nie zurückbezahlt, da sie stets verlängert werden.

Bei Null-Sparguthabenzins kann von einem Sparguthaben im klassischen Sinn keine Rede sein. Wie gesagt, dieser Bankkunde, der sich Sparer nennt, ist ein Stillhalter. Ein äußerst bequemer, denkfauler und ängstlicher noch dazu. Etwas Besseres als diesen Menschentyp kann sich das Geldsystem gar nicht wünschen. Die Sparermelkuh ist perfekt.

Die Sparer sind immer die Verlierer.WE.


Neu: 2018-06-20:

[8:30] Silberfan zu Korrektur auf dem Weg Dax, Dow und Nikkei gehen in die Knie: Warum es am Aktienmarkt gerade knallt

Das war doch noch gar nichts, bald schreibt ihr nur noch: Rette sich wer kann und kauft Gold, Gold, Gold!

Das kommt auch noch. Vorerst gibt es einmal die Vorwarnung.WE.


Neu: 2018-06-19:

[18:15] Trend: Vermögensreport: Erstmals fast 150.000 Millionäre in Österreich

Bald werdet ihr es nicht mehr sein. Oder eure Millionen sind nichts mehr wert.WE.
 

[8:45] Focus: Global Wealth Report Jedenfalls nicht in Tagesgeld: Reiche Menschen legen ihr Geld ganz anders an als Sie

Sie werden gemeinsam alles verlieren.WE.

[10:00] Der Silberfuchs:
Man kann, was das Thema Finanzen angeht, den Focus oder auch Focus Money als die "Bummi-Heftchen" (DDR-Kindermagazin ab 3 Jahre) der Branche betrachten. Es braucht nämlich eine profunde Ausbildung als Journalist, um das Anlageuniversum auf drei Planeten (Giralgeld, Anleihen, Aktien) zu reduzieren. Sie wissen nichts von Land, Wald, Immobilien, Private Equity, Venture Capital und schon gar nichts von Silber und Gold, um nur ein paar ganz wenige weitere Möglichkeiten zu nennen. Ich sehe den Artikel daher als Propaganda: "Steigt an der Börse ein."

Dass das Geldsystem auch untergehen wird, können sie sich einfach nicht vorstellen.WE.


Neu: 2018-06-17:

[9:00] Silberfan zu Anleger in trügerischer Sicherheit: Dem Dax steht ein Fall auf 11.500 Punkte bevor

Noch trügerischer ist es das man nicht weiß wie tief die Börsen fallen, insbesondere wenn der Systemcrash damit einhergeht.

Diese Zahl hat sich der Autor wohl aus den Fingern gesogen. Sobald der richtige Crash kommt, geht es ganz tief runter.WE.


Neu: 2018-06-15:

[14:00] Der Bondaffe: Wahnsinnsrendite für 2jährige Staatsanleihen aus der Türkei:

Ein Spezl hat mir heute eine Nachricht zukommen lassen, wonach eine neue 2jährige türkische Staatsanleihe eine Wahnsinnsrendite bringen würde. Ich habe kurz nachgeschaut und siehe da: stolze 18,37% Rendite bringt das risikoreiche Investment. Erinnerungen an argentinische Verhältsnisse wurden kurz wach. Um die türkische Lira scheint es trotzdem schlecht bestellt. Obwohl gestern der EUR0-Kurs zum USD gefallen ist, ist umgekehrt der EUR0 zur türkischen Lira noch gestiegen. Fazit: Trotz höchster Zinsen für Staatsanleihen bleibt die Währung unter Druck. Sehr bedenklich ist in diesem Szenario der Rückgang des Istanbuler Aktienmarktes, die Kurse steigen nicht mehr. Im Dezember letzten Jahres standen 120.000 Indexpunkte auf dem Ticker, heute sind es nur noch 94.500. Das Spiel funktioniert jetzt mehr, selbst die Aktienkurse geben nach. Da hat sich von drei Seiten (Aktien, Renten, Währung) enormer Druck aufgebaut, der immer noch abgelassen wird. Das stinkt gewaltig nach Währungsreform. Oder Krieg.

Der Krieg wird es werden. Auch solche Zinsen helfen nicht mehr, wenn das Vertrauen in ein Land und dessen Währung zerstört ist.WE.


Neu: 2018-06-12:

[15:00] Focus: Analysten warnen „Die Blase bei US-Technologieaktien kann jeden Augenblick platzen“


Neu: 2018-06-11:

[16:40] BTO: Auch private Pensionen sind nicht sicher


Neu: 2018-06-03:

[14:45] Silberfan zu A Golden Apple & $1,800 Gold

Aber Apple wird, wenn Gold steigt, fallen wie ein Stein, da es nur vom Fiat-Money lebendig gehalten wird.

Und durch linke Ideologie...


Neu: 2018-06-02:

[11:00] Gary Christenson: Papiervermögenswerte dominieren seit einem Jahrzehnt. Es ist Zeit für eine Veränderung!

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2018 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at