Investment - Allgemein

Diese Seite beschreibt allgemeine Themen zum richtigen Investieren, ohne Gold/Silber, Immobilien. Inklusive aller Papier-Investments. Gold-Themen sind auf den Gold-Themenseiten.

Neu: 2016-12-09:

[17:20] SRSrocco: Market Insanity Reaches Record Highs As Investors Flock Into The Biggest Bubble In History

[8:30] Spekulative Differenzgeschäfte: Finanzaufsicht verbietet die nächsten Zockerpapiere

[13:20] Finanzinstrumente mit Nachschusspflichten wie hier sollten generell nicht zum Vertrieb an Konsumenten zugelassen werden.WE.


Neu: 2016-12-07:

[15:30] NTV: Vorsicht, Crowdfunding! Investment-Betrügereien im Netz nehmen zu

Verbraucherschützer warnen vor Schneeballsystemen im Internet. Was als modernes Crowdfunding mit hohen Renditen daherkomme, sei in Wahrheit ein verbotenes Schneeballsystem. Woran können Sparer solche Fallen erkennen?

Die meisten dieser Crowdfundings dürften sehr zwielichtig oder schon rein kriminell sein. Aber die Schafe steigen ein, weil es "in" ist.WE.
 

[13:15] Leserzuschrift-AT zu Garantiezins: Die Lebensversicherung ist so ungerecht wie nie

Die angebene Verzinsung gilt aber nur für das tatsächlich angesparte Kapital. Von der Bruttoprämie werden 4% Versicherungssteuer, Unterjährigkeitszuschlag, Kosten für Versicherungsschutz, Abschlusskosten (in Summe ca. 20% der Prämie) abgezogen. Ich vermittle seit Jahrzehnten für einen großen italienischen Versicherer. Unser Garantiezinsatz vor Kosten beträgt seit Montag 0%.

[15:30] Schaut euch die Glaspaläste der Versicherungen und die Anzüge der Angestellten dort drinnen an, dann wisst ihr, wer das Geld bekommt.WE.

[16:20] Der Schrauber:

Nicht zu vergessen die Orgien in Blaspalästen, mit denen die "Vertriebshelden" belohnt werden, siehe hier: Die besten Vertreter durften ins Bordell auf Mallorca

Es ist aber sicher nur ein Gerücht, daß die Vertriebsverlierer sich Gendervorträge von den Grüninnen anhören müssen...
 

[8:55] PM: Drei Euro Zinsen für 5.000 Euro: Sparbücher sind „Geldvernichter“

Trotzdem ist das Sparbuch in Deutschland noch Anlageform Nr. 1. Der Begriff "Geldvernichter" trifft es gut.


Neu: 2016-12-04:

[14:30] NTV: Anleger-Anwalt im Interview "Betrug ist der leichteste Weg zum Millionär"

Nein, ein guter Verkäufer dreht Ihnen alles an. Zum Renditeversprechen präsentiert er Ihnen eine tolle Story: saubere Energie, ein gutes Gewissen - oder etwas ganz Solides wie Ackerflächen, Containerschiffe oder ein Bürogebäude in London. Am besten noch für die Altersvorsorge. Und schon hat er Sie.

Die Leute haben einfach keine Ahnung von Finanzprodukten.


Neu: 2016-12-02:

[13:10] Wie der Markt auf das Referendum reagieren könnte: Italienisches Roulette


Neu: 2016-12-01:

[15:40] Goldseiten: Historische Turbulenzen an den Anleihemärkten - Gold als Gewinner?


Neu: 2016-11-29:

[10:40] Silberfan zu James Turk – The World Is About To See A Historic Shift Out Of Stocks Into Gold

Wenn es bei Aktien keine Gewinne mehr gibt geht nur noch Gold.


Neu: 2016-11-26:

[15:30] Der Bondaffe: INTERNATIONALE FINANZMÄRKTE – SCHOCKMANAGEMENT ist gefragt


Neu: 2016-11-23:

[14:50] Silberfan zu As Massive Bond Bubble Implodes, Is It About To Trigger A Major Move In Gold, Silver, And The Canadian Dollar?

Blutbad bei den US Bonds nach 34 Jahren Manipulation?


Neu: 2016-11-18:

[13:50] Der Düsseldorfer zu Norbert Blüm: "Halte die Riester-Rente für Betrug"

Abgesehen davon, dass ich mir diesen penetranten Systemschwätzer nicht antuen möchte, muss ich sagen, dass ich hellauf begeistert bin, derartiges noch erleben zu dürfen. Der offenbar ewig im Tran dahintaumelnde, total gehirngewaschene Schlafmichel hat millionenfach div. Riester-Renten abgeschlossen, bei denen sie teilweise gar nicht mehr rauskommen. Und wenn, dann auflösen oder kündigen, und die eingezahlten Beiträge sind oft futsch.

Und Riester - wer war dieser Mann doch gleich noch ? Ach ja, das war tatsächlich ein früherer Fliesenleger, der zudem noch oft schwarz gearbeitet hatte, und der heute noch (!!!) sogar durch die Lande reist, und seinen Riester - Betrug weiterhin aufs Wärmste ans Herz legt. Wie bescheuert muss man sein ? Allgemein sitzen immer noch viele von diesen Idioten auch auf div. LV, anstatt sie aufzulösen, und damit EM zu kaufen. Mein Mitleid wird sich in Grenzen halten. Wenn man das Thema früher mal anschnitt : "Gold kann man nicht essen." Und dieses absolut schwachsinnige "Argument" kam früher sogar von einigen Finanzberatern oder Bankern. Klar, die wollten ja ihren Papiermist verkaufen. Äh,ja........und da war doch noch der eine oder andere Riestersparer , der beim Amt nun nach all den Jahren nach seiner Riesterrrente fragte - Anwort: "Das hätten Sie sich sparen können !".

[14:00] Ja, ganz wichtiger Hinweis: aus den Riesterrenten kommt man meist nicht mehr raus. So etwas greift ein Investor niemals an.WE.
 

[9:45] IP: Den Notenbanken sei Dank: Das Blutbad bei den langfristigen Statsanleihen


Neu: 2016-11-17:

[10:45] Casey Research: Why the “Bond King” Has Never Been More Bearish


Neu: 2016-11-15:

[12:20] NZZ: Hoffnung auf weniger Regulierung: Chefin der US-Börsenaufsicht kündigt Rücktritt an

[13:40] Der Schrauber:

Und die nächste Schaltstellenaufsicht aus dem Linksestablishment verläßt das sinkende Schiff. Diese Frau stand auch hinter jeder linken Tour, war sogar mit dem Attentat auf das WTC in Oklahoma City beschäftigt, 1993. Die steht also auch für die Machenschaften der kriminellen, alten Nomenklatura.
 

[8:40] Goldseiten: "Trump-Trade" - warum die Rechnung der Wall Street nicht aufgehen kann!


Neu: 2016-11-14:

[9:50] Leserzuschrift-DE: ein Blick auf die Kurstafel offenbart es. Das Debakel bei Gold geht weiter!!

Derweil haussieren die Bankaktien weiter. Ich glaube hier unterliegen viele dem Glauben, das das System bald kippt. Danach sieht es ganz und gar nicht aus. Ganz im Gegenteil. Ich unterlag zugegebener Maßen auch dem Fehlurteil! Dieses System wird sich länger halten, als manchen hier lieb ist.
Andererseits, wer wünscht sich schon Krieg und Elend?
Ich möchte hiermit nicht sagen, das einige Schreiber hier daneben liegen. Nein das bestimmt nicht. Aber das sind Zukunftsszenarien, die viele von uns nicht mehr erleben werden.

Genau dieser Eindruck soll erweckt werden. Ein weiteres Indiz, dass bald Grossterror kommen wird. Es soll sich beim folgenden Crash niemand retten können.WE.

[10:30] Leserkommentar-AT:
An dieser Leserzuschrift sieht man exemplarisch, daß selbst HG-Leser mit einfachsten Tricks aus der Mottenkiste und Fehlinformation dazu gebracht werden, noch an ein langes Weiterbestehen des Systems zu glauben. Und "Morgen" ist dann alles zu spät...Wer glaubt wird selig, wer nicht, kommt auch in den Himmel. Der erste allerdings mittellos und auf die harte Tour...

Es soll ja auch die grösste Vermögensumverteilung aller Zeiten zu den Goldbesitzern und Wissenden werden.WE.

[10:30] Leserkommentar-DE:
Unglaublich, was sich heute abspielt. Commerzbank +4,43 Deutsche Bank +4,20 Tendenz steigend ! Was für ein Theater wird uns hier vorgespielt ? Das kaputte Banken einen so hohen Stellenwert haben sollen.

[11:15] Silberfan zum Kommentar von 9:50 und zum blauen WE darunter:

Das was der Leser schreibt, ist das was alle fühlen bzw. spüren sollten. Das Gegenteil von dem was erwartet wurde durch den Sieg von Trump hat man orchestriert, auch im Vergleich zum Brexit, aber auch der dortige Goldpreisanstieg wurde schnell wieder zurückgedrückt.
Es ist über die vielen Jahre nicht mehr auszuhalten, was das Goldkartell treibt, die wenigsten Anleger sollen Gold nicht als Rettungsanker sondern als Spekulationsobjekt wahrnehmen und daran zerbrechen. Die Drückung der letzten Wochen wurde durch 6800 Tonnen Papiergold ermöglicht, also ganze 2 Jahresproduktion, was für eine alberne Verarschung! Aber sie wirkt. Ob jetzt in Folge dieser Drückung Großterror kommt ist schwer zu sagen, vielleicht, vielleicht auch nicht. Was die meisten Leser haben, ist keinen Bock mehr zu warten, da sie überinformiert, überinvestiert und bestens für die Krise vorgesesorgt haben, einschliesslich Nahrung, Wasser, Waffen usw.

Die Zeit die wir dafür bekommen haben fühlt sich inztwischen wie eine Ewigkeit an und doch sind wir nur ein paar Priveligierte. Durch die Meisterpsychologen reagiert die Masse nicht so wie wir, obwohl man immer mehr Informationen und Warnungen herausbrachte, wo wir schon glaubten das System würde längst crashen. Das Problem wird weiterhin also sein, dass niemand weiß wann es los geht aber jeder ist dennoch so gut es geht vorbereitet weil es jeden Tag passieren kann. Dieses hin und her was man uns hier anbietet macht viele bereits sehr Müde, weil sie es einfach nicht mehr aushalten können und das ist auch verständlich. Richtig ist auch das niemand Krieg und Hunger will und es wäre sinnvoll diesen Wahnsinn gar nicht erst ausbrechen zu lassen, aber wir wissen nicht, wie die "Mächte der Finsternis" das sehen und was die bereit sind zu tun um das System neu zu starten. Auf der anderen Seite stellt sich die Frage, kann man das System überhaupt friedlich neustarten, ich glaube nicht, weshalb wir uns auch auf das schlimmste vorbereitet haben. Weil wir das aber tun und das grauslichste bereits vor augen haben, verfallen wir mental in Fiktionen, die es dem Verstand schwer machen zwischen der Gegenwart und der Zukunft zu unterscheiden bzw. in einen daunernden Zustand der Anspannung obwohl noch nicht eingetereten ist, worauf man uns vorbereitet hat. Es bleibt nichts anderes als weiter abzuwarten und immer wieder, wenn man die Möglichkeit hat Gold zu kaufen oder Langzeitlebensmittel oder von dem man meint es noch unbedingt zu benötigen. So brutal das klingt, aber wenn nichts passieren sollte, gehen wir auch kaputt, denn die Entwicklung der letzten Jahre (politisch, gesellschaftlich etc.) zeigt auf, das wir auf den Weg der Selbstzerstörung gebracht werden.

Das beste Talent, das das grosse, alte Geld kaufen kann, ist da im Einsatz.WE.

[12:30] Der Pirat: ein grosses Kompliment an den Silberfan,

der genau auch mein Stimmungsbild wiedergibt. Seit Jahren vorbereitet und in den letzten 2 Jahren nochmals extremer aufgestockt, erwarte ich den Tag X. Es ist kaum mehr auszuhalten, da man tatsächlich überinformiert ist! Jeden Tag mehr läßt die Zweifler anwachsen, so dass sich viele Leute verabschieden. Einen Fall habe ich auch in der Bekanntschaft, der nun der ärgste Feind des Systemumbruchs geworden ist. Er konnte die Warterei und den damit verbundenen Druck, anders in der Öffentlichkeit zu wirken, nicht mehr aushalten.
Aber genau das ist das Ziel bei diesem Hinauszögern: Nur der emotional Starke soll den Lohn seiner jetzigen Ächtung in der Zukunft genießen können. Alle anderen landen auf dem Acker!
Ja, der Silberfan hat Recht! Wir dürfen nicht aufgeben und müssen uns weiterhin in Geduld üben!!!

Die Wissenden und Starken sollen so reich werden, danach gibt es für sie Ämter und Firmen gegen Adelung.WE.

[15:40] Der Bondaffe:

Besser als der Silberfan die Lage beschrieben hat geht es eigentlich nicht. Für mich selbst habe ich erkannt, daß man all diese langen Wege der Veränderung gehen muß und das braucht Zeit. Wir alle haben uns in den letzten Jahren verändert, ich möchte sagen immer neu erfinden müssen und das ist genau das Ziel. Das wir die vielfältigen Geschehnisse und Abfolgen der Veränderungen auf diesem Weg erkennen dürfen. Ich vergleiche das gern mit einer Lehrzeit. Man kann nicht als Chef ohne Lehrzeit oder Ausbildung in einer Firma anfangen. Obwohl heutzutage viele Leute glauben, daß das geht.

Was den Goldpreis angeht sind gerade 1.300 USD das Limit über das er nicht gehen darf. Darüber scheint für die Steuermänner die „rote Zone“ zu sein. Bis zu jenem Tag „X“ werden wir damit konfrontiert sein, dann kommt die plötzliche Preisexplosion. Niemand kann erwarten, daß der Goldpreis für jeden sichtbar bis dahin mäßig steigt. Das würde Fragen der Schafe aufwerfen. Niemand darf mißtrauisch werden. Ärgern bringt nichts, man sollte es als lange Vorbereitungszeit sehen. Die eigene mentale Stärke, die man jetzt „trainiert“, wird später dringendst gebraucht. Wer jetzt einen kühlen Kopf bewahrt, tut das später auch.


Neu: 2016-11-13:

[14:00] Frank Meyer: Schickt die Demoskopen in die Wüste!


Neu: 2016-11-11:

[10:20] Miningscout: Diese Aktienrallye ist ein Warnsignal

[9:30] Daniel Stelter: Brexit, Trump, Le Pen – die Folgen der Eiszeit

[9:00] MMNews: Trumpenomics voraus


Neu: 2016-11-10:

[18:40] FMW: Anleihe-Crash nach Trump-Sieg: an nur einem Tag fast das BIP Österreichs vernichtet!

[12:45] Der Bondaffe: Showtime an den Märkten:

Die Trump(f)wahl beschert den Aktienmärkten ein völlig überraschendes Auf und Ab. Die Anleger scheinen völlig konfus zu sein. Dabei geht der Blick auf ein paar wesentliche Dinge (neben steigenden Zinsen) verloren. Also nur kurz: der EURO schwächelt, wir dürfen gespannt sein ob jetzt in Richtung Parität 1:1 marschiert? Trotz steigendem Aktienmarkt geben deutsche Immobilienaktien wie Vonovia, Deutsche Wohnen, Patrizia Immobilien, LEG Immo und Grand City Properities entgegen dem Trend auffällig nach. Hat das was mit dem Zinsanstieg zu tun? Der Wert des russischen Rubel ist von der US-Wahl völlig unbeeinflußt und notiert stabil seitwärts. Wer hätte das gedacht? Dagegen verliert die türkische Lira gegenüber dem US-Dollar weiter an Wert. Das destablilisiert die Türkei scheibchenweise. Gold und Silber hält irgendwie noch im Zaum.

Die aufgebrachten Anti-Trumpler auf den Straßen und unsere Mainstreamangstmedien in D verstehen gar nicht mehr was da passiert. Eine Schwachstelle, sei werden zu einseitig. Dabei übersehen sie völlig was an den Finanzmärkten los ist, sie lenken vollkommen ab. An den Finanzmärkten braut sich was zusammen und die Mainstreamler & Co merken es nicht einmal.

Bevor der wirkliche Crash durch Terror kommen soll, wird es auf den Märkten sicher keine signifikanten Änderungen geben. Denn es sollen alle überrascht werden.WE.
 

[8:20] Breitbart: Trump Election ‘Market Panic’ Ends with All-Time Dow Jones High

Traut keinen Börsen-Prognosen von Linken.

[9:00] Leserkommentar-DE:
Wenn Clinton gewonnen die Wahl hätte, dann wäre die Schlagzeile zum Abtauchen der Börsen gestern morgen gewesen "Börsen holen Luft für den nächsten Anstieg" (bei Trump dagegen: "Börse: Wahlausgang drückt weltweit Kurse"). Heute, nachdem die Börsen alle Verluste aufgeholt und ins Plus gedreht haben, wäre auf den linken Schmierenblättern ganz groß gestanden: "Börsianer feiern Clinton-Wahlsieg mit kräftigen Kursgewinnen" (da Trump gewonnen hat, wird gar nichts dazu gemeldet). Was für dreckige Propaganda-Schmierblätter!

Solche "Prognosen" habe ich noch nie ernst genommen.WE.

[10:15] Der Bondaffe: Zinsanstieg:

Mit den Prognosen eines Aktienbörsenabsturzes machen die Mainstreammedien nur die Leute verrückt. Die Profis wissen eh, dass politische Börsen kurze Beine haben. Die Manipulationen sind ganz schlimm, ganz arg. Das hat man auch beim BREXIT-Votum gesehen. Vorher hat man Angst verbreitet, dann ist nichts (oder wenig) Aufregendes passiert. Wo ist der Absturz des britischen Pfundes? Ich sehe keinen, außer das es etwas Dampf abgelassen hat.

Die wirklich ganz wichtigen Dinge laufen im Verborgenen. Die Zinsen (bzw. Renditen für Staatsanleihen) steigen heute wieder, das geht seit Anfang Oktober so. Das kann ein Problem für Trump werden wenn er im Januar übernimmt. Das würde aber auch in gewisse Pläne passen. Wenn die Zinsen steigen geht es ordentlich zur Sache, nur die Schafe können einen Zinsanstieg nicht beurteilen. Da haben sie keine Ahnung was kommt, dabei kann ein schneller Zinsanstieg extrem gefährlich werden. Wir werden sehen.

Zu oft macht man Panik mit Aussagen dieser Art. Ob diesmal dieser Endzeitzinsanstieg kommt vermag ich nicht zu sagen. Ich sehe aber ganz deutlich, dass die Zinsen steigen. Vielleicht dreht sich das Blatt noch einmal? Trotzdem gehört diese Entwicklung genau beobachtet. Die Aktienmärkte sind nur Beiwerk, die dienen zur Beruhigung der Anlegermasse. Aber es gilt: „Auf die Zinsen kommt es an!“ Ich habe es schon oft gesagt. Die Zinsen sind der Preis des Geldes. Der Rest (Aktien, Immobilien, Sachwerte, außer Gold und Silber) interessieren nicht oder ein wenig peripher. Es geht um Zinsen, um den Blutkreislauf des Geldsystems, um die Geldflüsse. Nur die sind wichtig. Beispiel: eine zehnjährige deutsche Bundesanleihe rentiert auf einmal mit +0,24% Rendite. Das sind ordentliche Kursrückgänge seit Anfang Oktober.

Auch dieser Zinsanstieg ist noch geringfügig. Wir warten jetzt auf Grossterror mit MH-370, der das Finanzsystem zum Einsturz bringen wird. Letzte Woche wurde das Thema MH-370 wieder massiv in den Medien getrommelt, diese Woche nichts mehr.WE.


Neu: 2016-11-09:

[12:10] FMW: Dax, Euro &Co: was der Fall ist – und wie es weiter gehen könnte!

Im Endeffekt haben sich jegliche Befürchtungen massiver Verwerfungen an den Börsen nicht bewahrheitet.
 

[8:00] ET: Trump-Sieg wahrscheinlich: Börsen fallen – Goldpreis steigt – Peso stürzt ab


Neu: 2016-11-08:

[9:20] Finanzwerte vs Sachwerte: James Turk: Macht Euch auf harte Zeiten nach der US-Wahl gefasst


Neu: 2016-11-07:

[15:05] Mit historischen Charts: Der Börsentag nach der Wahl


Neu: 2016-11-06:

[11:00] Die Crash-Propheten: Brauchen wir ein neues Wirtschaftsdenken, Herr Weik und Herr Friedrich?


Neu: 2016-11-05:

[16:40] Inselpresse: Milliardär und Fondsmanager erwartet einen Absturz des Aktienmarktes um 80% - Nur, wann?

[10:55] Lange wird es nicht mehr dauern: Platzt die Aktienblase jetzt?


Neu: 2016-11-03:

[9:00] Silberfan zu Börsen in Sorge: Ist das der Vorgeschmack auf "Präsident Trump"?

Wie ich an anderer Stelle schon schrieb, wollen die Börsen nicht die Wahrheit erfahren sondern sich weiter durch Clintons Lügen und damit Krieg und Gelddrucken bis in alle Ewigkeit bereichern. Es wird Zeit für einen Regiemwechsel, denn diesen zerstörerischen Wahnsinn hält die Welt nicht mehr aus!

Diese Idioten und Schreiberlinge sollten nicht Trump, sondern den Grossterror fürchten.WE.


Neu: 2016-11-02:

[11:05] Aktienmärkte: Weitertanzen bis die Fetzen fliegen

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2016 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at