Investment - Allgemein

Diese Seite beschreibt allgemeine Themen zum richtigen Investieren, ohne Gold/Silber, Immobilien. Inklusive aller Papier-Investments. Gold-Themen sind auf den Gold-Themenseiten.

Neu: 2017-11-21:

[15:30] RT: Zu heikel für die ARD: Wie betrügerische Online-Broker in Deutschland Geschäfte machen

[12:10] Leserzuschrift: Kommender Aktiencrash: 

Erinnern Sie sich noch an 2007? Kurz vor dem damaligen Crash wurde plötzlich propagiert, dass sie Deutsche Rentenversicherung doch in Aktien anlegen soll. Die wären so sicher. Wurde zum Glück nicht gemacht. Und kurz darauf kam der Crash.

Und heute? Friedrich von Metzler fordert mehr Aktien in der Altersvorsorge

Es wird wieder versucht, zu Höchstkursen die Aktien der deutschen Bevölkerung unterzuschieben in Form der Anlage in der Rentenversicherung, um den Multimilliardären den Gewinn zu sichern. Also ist es bald soweit, der Aktiencrash kommt.

Entweder sind das Lineardenker, die sich einen Crash nicht vorstellen können, oder sie wollen die eigenen Aktien zu einem hohen Kurs loswerden.WE.

[13:30] Leserkommentar-DE:
Ganz einfach, die wollen die eigenen Aktien zu einem hohen Kurs loswerden. Der EX-Banker sagte einmal, wenn es um das Geld anderer geht ist das egal, aber wenn es ihr eigenes ist dann versuchen die immer ihr Schäfchen ins Trockene zu bringen. Die wissen was kommt, auch wenn die sich nicht alles vorstellen können, was kommt.

Normalerweise machen sie es heimlich, gehen nicht gross in die Medien damit.WE.

[16:50] Der Bondaffe:
Das ist der Dummheit der Aktienkäufer und der Lügen der Aktienverkäufer geschuldet. Dieser Betrug geht schon seit Jahrhunderten so, er hat viele Opfer gefordert. Trotz Discountermentalität, gerade in Deutschland, verkauft man Aktien eben am besten mit dem Argument, daß diese schon gestiegen sind. Denn die Kurse steigen weiter. Aktien mit fallenden Kursen kauft niemand, daß gibt die Argumentationskette nicht her. In der heutigen Zeit taugen Aktien nicht als Altersvorsorge, das alles ist zu einem globalen Spiel mit Kunst-Geld und Schulden geworden. Da hat Altersvorsorge keinen Platz.

Es ist einfach so: die Masse kauft erst, wenn es teuer ist.WE.


Neu: 2017-11-17:

[9:10] Silberfan zum Soros knock-out (Artikel gestern):

Das nennt man auch Expertenbrechen, und dann kommt es doch so. Denn eigentlich lag er richtig, nur aber zu früh und damit hat er seine Shortwetten mit Verlusten verkaufen müssen um nicht alles zu verlieren. Andersrum sind auch viele Goldpreisexperten gebrochen worden, wie u.a. Eric Sprott die nicht mit einer so langen und tiefen Konsoldierung gerechnet haben. Wenn diese Experten gebrochen sind, dann passiert allerdings doch noch das, was sie zuvor erwartet oder darauf gewettet haben, jetzt sehr bald! Vergleich auch die Crashchartzeitpunkte von 19291987 und aktuell (hier und hier), die Charts sehen völlig identisch aus, demnach der Crash in den kommenden Tagen bis Wochen bevorsteht und das schon ohne Krieg, kommt dieser wird der Crash mit denen von früher nicht zu vergleichen sein, denn der Absturz wird unglaublich viel tiefer und schneller sein.

[12:00] Auch Investment-Profis liegen oft falsch, weil sich die Märkte anders entwickeln, als angenommen. Wir können aber annehmen, dass Soros nicht zum innersten Kreis gehört, da ihm offensichtlich die Timing-Informationen fehlen.WE.


Neu: 2017-11-16:

[19:50] Wetten auf Börsencrash beendet: George Soros kapituliert vor der Wall Street

[18:45] Leserzuschrift-DE zu Lehman Brothers Deutschland mit 17 Milliarden Euro zum Verteilen: Bundesbank, Einlagensicherung, Pensionskassen und Kommumen erhalten 100% zurück

Der Artikel zeigt, dass alle ihr Geld zurück bekommen - nur die Privatanleger nicht!
 

[8:30] Silberfan zu Foreigners Splurge On US Stocks: Buy Second-Most US Equities In 8 Years

So laut kann man gar nicht blöcken...MÄÄÄÄHHHHHHHHHHH!

Vermutlich noch diese Woche werden diese Schafe ordentlich geschoren. Erwartet den Beginn des Systemwechsels jetzt jederzeit.WE.


Neu: 2017-11-15:

[9:35] Silberfan zu Last Time We Saw Anything Like This Was Right Before March 2000 & January 2008 Collapses!

Es es steht also der nächste Crash bevor und das wo der IS in Syrien erledigt wurde und die restliche Kolonne auf dem Weg nach Europa ist, Zufälle gibts da nicht denn wir wissen das war alles so geplant! So wie alles aus dem Systemabbruchtheater wird natürlich nichts dem Zufall überlassen und Hartgeld berichtet hierzu als einziges Medium. Großen Dank an WE und alle anderen die dazu beitragen!

[13:30] Die Warnzeichen sind heute ähnlich wie damals. Trotzdem werden fast alle überrascht sein, wenn der grosse Crash kommt.WE.
 

[7:45] Focus: Vermögen schützen Die nächste Krise kommt - die Frage ist nur, wie viel Sie verlieren werden

Der Zahn der Zeit mag an der Immobilie nagen wie an allem Menschenwerk, aber wenn man sie in Schuss hält, dann gilt ihre Wertbeständigkeit als gesichert. Der Glaube an den Grundbesitz ist bei den meisten Menschen fast so stark wie der Glaube daran, dass auch morgen die Sonne wieder aufgehen wird.

Das 2. Investment-Standbein ist nach den Crash-Propheten, die diesen Ariikel geschrieben haben, die Kapitallebensversicherung mit allen Abarten. Daher wird die Masse beim kommenden Crash praktisch alles verlieren, weil sie sich einfach nicht vorstellen kann, dass diese "Investments" untergehen könnten.WE.


Neu: 2017-11-14:

[13:00] Leserzuschrift-CH zu Video 11/13/17. Post Market Wrap Up PLUS: Trouble For The Fed. Is Just Beginning

Gregory Mannarino beschreibt in seinem jüngsten Video sehr plakativ, was an den Finanzmärkten gerade abgeht. In einem Video vom letzten Freitag hat er geschildert gehabt, dass momentan grosse Gelder aus den Aktien- und Bondmärkten abfliessen. Auf seiner Webseite https://www.traderschoice.net/, hat er einen Chart postiert, wo die Geldmengenzu- und Abflüsse im Bondmarkt ersichtlich sind. Dies mag die Erklärung dazu sein, dass der Systemabbruch am 09.11. begonnen hat. Die grossen Gelder verlassen die Märkte und werden zwischen geparkt. Somit wird der Druck auf die Fed enorm gesteigert, die Zinsen anzuheben. Interessant ist auch, dass auf pigbonds.info die Rendite der US-Treasuries nicht mehr angezeigt wird. Zufälle gibt es nicht.

Angesichts der Tatsache, dass das Finanzsystem in der Tat kurz vor dem Kollaps steht, muss nun der Terror kommen, denn dieser MUSS das auslösende Momentum für den Systemwechsel sein!

Dass der Systemwechsel ab 16. 11. sichtbar wird, könnte stimmen. Es ist neue Info reingekommen.WE.

[13:35] Der Bondaffe: Die grossen Gelder verlassen die Märkte und werden zwischen geparkt:

Das ist doch das größte Problem überhaupt. Wohin mit dem Geld? Die Renten- und Aktienmärkte wirken doch wie ein Schwamm. Wenn jetzt große Beträge diese Märkte verlassen und als Liquidität geparkt werden, geht es im Denken der Investoren doch schon um den nächsten Schritt: Wo ist ein anderer Schwamm für das Geld? Liquidität einfach so stehen lassen ist tödlich und geht eigentlich nicht. Man stelle sich das vor: Billionenbeträge (!) auf dem Tagesgeld zu Null Prozent Zins. Das ist massive Geldentwertung. "Geld schläft nicht" heißt es und genau das wäre der Fall. Um das Geld zu vermehren braucht es einen Markt, ein Produkt. Doch die Hauptmärkte (Renten und Aktien) sind todkrank. Ich meine, diese Liquidität zerstört sich selbst. Die Gelder schnurstracks aus den Rentenmärkten rauszuholen läuft auf Hyperinflation hinaus, weil plötzlich die "realen" Geldmengen durch die Decke schießen.

In wenigen Tagen gehen auch die zwischengeparkten Gelder unter. Das ist jetzt sicher.WE.


Neu: 2017-11-12:

[8:30] Der Bondaffe: Von Bitcoin, Tulpenzwiebeln und der Mutter aller Finanzmarktblasen


Neu: 2017-11-10:

[12:10] FMW: Das ist der Markt, auf den die Wall Street jetzt starrt – und den Aktien-Bullen Sorge bereitet..

[10:10] Stelter: Anleger kaufen am liebsten, wenn es teuer ist. Sollte es nicht umgekehrt sein?


Neu: 2017-11-09:

[8:15] Silberfan zu All the Experts Who Told Us Stocks Would Crash if Trump Won

Die Experten lagen auch hier falsch, aber mit Trump hat diese Endzeitralley auch nur wenig zu tun, sondern mit den Zentralbanken die diese Märkte hochkauften. Als nächstes werden die sog. Experten wieder falsch liegen, wenn Großterror und Krieg alle Blasen zum platzen bringen und wieder hat dann Trump nichts damit zu tun.

Alle diese "Experten" können sich eine solche Crash-Ursache gar nicht vorstellen.WE.


Neu: 2017-11-08:

[15:00] FMW: Bundesobligationen jetzt mit -0,39% Rendite: Perversion der Logik nimmt zu, deutscher Staat macht mit 3 Mrd neuen Schulden 47 Mio Euro Gewinn

Das war eine überzeichnete Auktion 5-jähriger, deutscher Staatsanleihen. Die Idiotie der Bondaffen kennt keine Grenze.WE.

[15:30] Der Silberfuchs:
Was werden die heute aktiven Bondaffen für große Augen machen, wenn wir in überschaubarer Zeit Zinsen jenseits der 20% p.a. effektiv haben werden und die KURSE der Bundesanleihen mit 10 oder mehr Jahren Restlaufzeit in sehr viel kleineren Bruchteilen als 1 Promille notieren werden ... LOL.

Die Zinsen werden im Crash noch viel höher gehen - innerhalb von Stunden.WE.


Neu: 2017-11-07:

[15:50] SRSrocco: THE U.S. STOCK MARKET: Highly Inflated Bubble To Super-Charged Tulip Mania

[13:10] Silberfan zu An der Börse wird es abenteuerlich

In einer schönen heilen Welt gibt es auch ein Abenteuerland, da kann man richtig was erleben, so 1 mm vor der Klippe...

[13:45] Der Pirat:

Ich gebe dem Silberfan vollkommen Recht! Wer immer nur bergauf schaut, wird den Abgrund nicht erkennen. Als weiteres Beispiel möchte ich noch den Baltic Dry Index erwähnen. Aktuell hat er ein Drei Jahres Hoch! Wie die Börsen auch, werden geopolitische Problem/Spannungen im Handel nicht mehr mit eingepreist. Es ist alles nur noch absurd! Wir warten auf den großen Impact, der das System komplett zusammenhaut! Hoffentlich bald!

[14:00] Der Preusse:
Die Kurse bleiben da wo die sind, es gibt nur noch einen Absturz und wie der aussieht wissen wir. Ja, die Luft wird sehr dünn und es dürfte bald Boom machen.

Man wird die Märkte da halten, bis sie crashen sollen. Für das Timing sollten wir besser auf die militärische Seite sehen.WE.

[15:20] Leserkommentar-RU:
Seit Beginn der ,,goldenen,,Achtzigern bin ich ,,an den Märkten,, Was seit einigen Jahren vor unser aller Augen abläuft wurde hier in allen Facetten beschrieben.Daher ist es wie Vodka in meine Heimat Russland zu bringen. Unnötig! Aber eine Graphik habe ich für Sie und alle werten Leser die mehr als tausende Worte sagt. Oft ist hier auf Ihrer Seite das Wort von SchlafSchafen. Nennen Wir Sie doch in Zukunft Truthâhne/Puten.

Die wissen auch nicht, dass einmal geschlachtet werden.

[16:15] Der Bondaffe:
Die "Mutter aller Blasen" hat in den letzten Jahren mit enorm viel Zentralbankgeld viele weitere Blasen erzeugt. Es gibt keine korrigierenden Kursrückgänge mehr, keine Marktgewitter. Nach 2008 wußte man genau was man tut, eben diese "Mutter aller Blasen" erzeugen. Sie hat nur einen endgültigen Zweck: Das Finanzsystem an einem bestimmten Tag zu zerstören. Bis dahin wird weitergemacht als gäbe es kein morgen mehr. Trotzdem hat jeder die Möglichkeit, bis zu diesem Zeitpunkt, aus dem System auszusteigen. Nur die im System Verbliebenen werden dann regenrecht geschlachtet. Das muß einem bewußt werden: Die "Mutter aller Blasen" wurde absichtlich künstlich erzeugt und dient nur einem Zweck.

Der Crash soll so gewaltig werden, dass er in kürzster Zeit alles im Finanzsystem komplett zerstört.WE.


Neu: 2017-11-03:

[13:45] Krimpartisan zu Only contrarians will survive

Eine sehr interessante und brisante Darstellung u.a. des Bevölkerungswachstum von Herrn von Greyerz. Er erläutert das exponentielle Wachstum durch ein sehr anschauliches Beispiel: die Füllung eines Fußballstadions mit Wasser in Form von Tropfen...sehr beeindruckend. Und er beschreibt, daß auf etwas exponentiell wachsendes IMMER ein radikaler Absturz erfolgen muß! Unbedingt lesenswert, gutes Mittel um aufzuwachen!

[14:00] Klarerweise ist es so. Aber es will niemand glauben, weil es immer noch aufwärts geht. Bis dann der grosse Crash kommt.WE.
 

[10:40] Silberfan zu IS IT HAPPENING AGAIN? Unsuspecting Public About To Get Torched In The Stock Market

Die Profis verkaufen ihre Aktien, die Amateure kaufen, wer da wohl Verluste einfährt?

[13:40] Das Interessante am Artikel ist, dass die Fondmanager auch schon aus den Aktien rausgehen. Höchste Crash-Gefahr.WE.


Neu: 2017-11-02:

[12:35] Silberfan zu Börsen-Rekorde Euro-Zone steht vor einem jahrelangen Aufschwung

Darum kommt der Crash völlig unerwartet durch den Islam und bringt alles zum Erliegen.

Die Schafe sollen richtig bis unter die Haut geschoren werden. Besonders die reichen Schafe im Westen, die total aohnungslos sind.WE.
 

[8:30] NTV: Tenhagens Tipps Jetzt noch bei Aktien einsteigen?

Jetzt kann man nur mehr verlieren, da die Kurse so extrem hoch sind. Auch Hr. Tenhagen mit seiner Hypothek.WE.

[10:25] Der Silberfuchs:
Ich habe mal auf die Website des Experten Hermann-Josef Tenhagen gesehen. Bei dem Spektrum welches dort behandelt und bewertet wird, müssen Hundertschaften dort tätig sein. Ernst nehmen kann den sogenannten gemeinnützigen und unabhängigen Finanzberater HJT trotzdem nicht. Zum einen steht auf seiner Website etwas von "Shopping in News York" (was hat das mit Finanztipps zu tun?) ... und unabhängig ist er (privat - Hypothek!) auch nicht. Für mich ist Tenhagen bestenfalls eines der vorweglaufenden Schafe in der ganz großen Herde der Schafe. Mmmäääähhhhh. Risikohinweis: Die Website von Tenhagen enthält selbstverständlich NICHT die geringsten Spuren an Silber oder Gold.

Er ist einfach ein guter Selbstverkäufer.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2017 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at