Investment - Immobilien

Diese Seite beschreibt allgemeine Themen zum richtigen Investieren in "physische" Immobilien.
Ohne Papier-Investments in Immobilien.

Neu: 2020-03-27:

[17:50] Leserzuschrift-DE zu Deichmann sieht Politik am Zug Viele Firmen zahlen keine Ladenmiete mehr

Wie ich schon geschrieben hatte: wer jetzt noch Miete zahlt, ist bekloppt! Der Vermieter bleibt auf dem Schaden sitzen! Und die Gerichte helfen auch nicht mehr, da sie auch erst Mal grundgereinigt werden müssen! Durch Militärgerichte!

Gerichte für Zivilrechtssachen dürfte es längere Zeit nicht geben. Die neuen Strafgerichte haben Vorrang.WE.


Neu: 2020-03-26:

[9:15] ET: Corona-Krise könnte Wende am Immobilienmarkt bringen

Die Corona-Krise trifft auch den Wohnungsmarkt: Besichtigungen finden nicht mehr statt, Käufer dürften sich aus Sorge um ihre Jobs und Einkommen zurückhalten. Sind kräftig steigende Mieten und Kaufpreise Geschichte?

Wartet auf das, was nach dem Crash kommt.WE.

[9:50] Der Silberfuchs:
Was für eine Lineardenke! Die werden sich noch ganz doll wundern, wie die Sache mit den Immos in den kommenden Monaten / Jahren so laufen wird.

Immos werden für viele Jahre sehr billig sein.WE.


Neu: 2020-03-25:

[13:40] NTV: Experte warnt vor Bankenkrise: Mietenmoratorium bedroht Immobilienmarkt


Neu: 2020-03-21:

[16:15] NTV: Fehlendes Einkommen wegen Corona Mietern soll nicht gekündigt werden dürfen

Mietern soll wegen Mietschulden in der Corona-Krise nicht gekündigt werden dürfen. Das sieht eine Gesetzesvorlage der Bundesministerien für Justiz, Inneres und Wirtschaft vor, die der Deutschen Presse-Agentur in Berlin vorliegt. Gelten soll dies für Mietschulden aus dem Zeitraum vom 1. April bis 30. September 2020. Die Verpflichtung der Mieter zur Zahlung der Miete bleibe aber im Grundsatz bestehen.

Da wird dann niemand mehr vermieten wollen.WE.

[16:35] Ramstein-Beobachter:
Was das Justizministerium plant ist ein Widerspruch gegenüber dem, was Kanzlerin und Wirtschaftsminister herausgehauen haben. Keiner wird seinen Arbeitsplatz verlieren und finanzielle Verluste werden ausgeglichen. Mich wundert es auch nicht, dass die Schlafschafe auch jetzt noch nicht bemerken, wie sie an der Nase herumgeführt werden.

Es geht nur um die Beruhigung des Volkes für kurze Zeit.WE.

[16:50] Leserkommentar-DE:
Also wer nach diesem Sowjet Notgesetz noch Miete bezahlt, ist bekloppt! Denn buchstäblich JEDER hat bei diesem Coronahype triftige Gründe, nicht zu bezahlen. Ich darf auch schon Mal verraten, wer auf diesen Mietschulden sitzen bleiben wird: Der Wohnungseigentümer! Insofern die ja eh erschossen werden sollen! Das ist ja dann herrenloses Gut! Und selbst vermieten muß der Vermieter auch nicht mehr. Das macht die Wohnraumbewirtschaftungsbehörde für ihn aufgrund des Wohnungsbewirtschaftungs Notstandsgesetzes!

Die Eigentümer sollen erschossen werden?WE.

[18:20] Leserkommentar-DE:
Die Eigentümer sollen erschossen werden, forderte doch kürzlich die SED PDS Linke! Oder ab in die Arbeitslager! Zunächst ein Prozent! Schon vergessen? Und wer das obere 1 Prozent ist, legt natürlich der Große Sowjet fest! Die Erschossenen können ja dann vor einem demokratischen Standgericht klagen!

Arbeitslager ist besser, da grausamer.WE.

[18:25] Leserkommentar-DE:
Vermieter werden erschossen? Ja, alle die, die an Flüchtlinge und den Staat für diesen Zweck vermietet haben, werden an die Wand gestellt.

Viel zu milde: kreuzigt sie.WE.


Neu: 2020-03-20:

[13:15] IP: Hypo-Zins schiesst hoch

Die Anzeichen stehen auch im grössten Risikomarkt des Alpenlandes auf Sturm. Die Zinsen für Hypotheken drehen – nach oben. Genau das Gegenteil dessen, was beabsichtigt ist. Während alle Zentralbanken die Leitzinsen noch stärker senken, schiessen die Marktzinsen hoch. Die Zürcher Kantonalbank, die für den Schweizer Wirtschaftskanton Zürich entscheidend ist und dort im Häusermarkt zuvorderst liegt, hat die Hypo-Zinsen erhöht.

Wenn die Zinsen steigen, werden die Immopreise entsprechend fallen.

[14:10] Der Bondaffe:

Das muß man als mögliches Szenario stets berücksichtigen. Wenn das "Kreditzinsrad" erst in Schwung gekommen ist, dann läßt es sich nicht mehr so schnell stoppen.

[14:20] Leserkommentar-DE:
Ich habe mal vernommen, wenn die Zinsen um 1 % steigen fallen die Immobilien um 16 % an Wert. Dann haben viele Immobilienbesitzer ein Problem mit der Grundschuld. Sie wird dann zu hoch sein, im Verhältnis zu dem was zurückbezahlt wurde, bzw. was an Restschuld noch vorhanden ist. Dann heißt es nachschießen € oder neue Sicherheiten bringen. Das einfachste wird aber dann sein — Zwangsversteigerung!

Bei den heutigen, niedrigen Zinssätzen kann man das annehmen.WE.

[15:30] Der Pirat:
Die Immobilien sind aktuell zweitrangig. Erst wenn sich alles wieder beruhigt hat und die Banken aufsperren, werden wir die Wahrheit wissen. Vorher ist an eine Bewertung überhaupt nicht zu denken.

Die Banken werden frühestens in 6 Monaten wieder öffnen.WE.


Neu: 2020-03-06:

[7:50] Focus: Eigenheime nur noch für Superreiche: 15 Städte, in denen sich selbst Millionäre kein Haus mehr leisten können

Man sehe sich diese total absurden Preise an. Diese sind nur mit superbilligem Kredit möglich.WE.


Neu: 2020-02-24:

[14:50] ET: Mietendeckel: Investoren weichen auf Bürogebäude aus – dort greift der Deckel nicht

[16:30] Krimpartisan:
Wozu die Aufregung...sehr bald gibt es alle diese Immobilien für einen Bierdeckel, meine eine Unze Gold. Das hat keiner auf dem Schirm.

Fast niemand kann sich vorstellen, wie unglaublich billig Immobilien werden.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE:
ich habe lang genug am Bau gearbeitet, in verschiedenen Gewerken. Wer sich mit dem Gedanken trägt, Immos ab Baujahr 1985 zu erwerben, sollte sich das sehr genau überlegen. Ungefähr ab der Zeit wurde nichts langlebiges mehr verbaut. Eine Sanierung hin zu einem dauerhaft nutzbaren Zustand wird in den meisten Fällen den Kaufpreis um ein vielfaches übersteigen und sich somit nicht lohnen. Besser man erwirbt Grund und Boden und baut darauf ein Haus oder was auch immer, so, wie vor 100 Jahren gebaut wurde. Klingt erstmal seltsam, ist aber definitiv so. Heutzutage wird konstruktiver Bautenschutz nicht mehr angewandt. Darüber kann sich jeder selber schlau machen.

Dann werden die Immos noch billiger.WE.


Neu: 2020-02-23:

[9:15] ET: Deutsche fliehen wegen Wohnungspreisen aus Großstädten


Neu: 2020-02-22:

[19:35] ET: Berliner Mietendeckel tritt in Kraft – bei Verstößen drohen Vermietern bis zu 500.000 Euro Bußgeld


Neu: 2020-02-19:

[14:05] FMW: Berliner Mietendeckel: ifo beschreibt die wohl logische desaströse Folge!


Neu: 2020-02-04:

[15:30] Anderwelt: Unbezahlbare Mieten? – Das Problem kann gelöst werden!

Wohnungen verstaatlichen ist reiner Irrsinn. Nach dem Systemwechsel wird es Massen von leeren Wohnungen geben.WE.

[16:10] Der Silberfuchs:
"... im 16. Jahrhundert gab es die Fuggerei ..." Falsch! Die gibt es heute noch. Und die Mieter dort zahlen eine geradezu lächerliche Miete von ein paar Euro für eine ganze Wohnung. Die Betriebskosten dort jedoch sollten sehr viel höher sein als die Miete selbst. Und, Herr Haisenko, was soll verstaatlichen bringen? Ich erinnere nur an die Commerzbank. Ich jedenfalls werde keine Artikel von diesem sozialistische Eingriffe fordernden satten Sozialisten im Ruhestand mehr lesen. Lohnt sich einfach nicht.

Ich habe Hrn. Haisenko auf das hingewiesen, was ich hier kommentiert habe.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

© 2006 - 2020 by Hartgeld GmbH