Investment - Immobilien

Diese Seite beschreibt allgemeine Themen zum richtigen Investieren in "physische" Immobilien.
Ohne Papier-Investments in Immobilien.

Neu: 2017-01-07:

[15:15] Leserzuschrift-DE zu Risiko Eigenheim - Das größte Finanzirrtum Dokumentation 2016

Eine interesante Doku zu Immobilien (sehr sachlich). Ein Berater rät eigentlich mehrheitlich von einem Immobilienkauf ab. Kaufpreis sollte nicht 25 Jahre Miete überschreiten. Selbst bei 100.000 Euro EK ist die Immo nicht finanzierbar. Interessant auch, dass es Banken gibt, welche auch ohne EK finanzieren.
 

[7:30] FAZ: Ehrlich durchgerechnet Wie viel Haus kann ich mir leisten?

Eine Immobilie lässt sich derzeit so günstig finanzieren wie nie. Doch viele Hauskäufer unterschätzen die Nebenkosten und die Ausgaben für die Instandhaltung. Zeit für eine ehrliche Rechnung.

Das ist eine Rechnung, die die meisten Hauskäufer nicht sehen wollen. Denn diese Schafe schauen nur auf die Anzahlung und die Monatsraten. Und natürlich das angebliche "Besitzer-Prestige".WE.

[11:35] Leserkommentar:

Und was leider heute auch gerne vergessen wird, ist das Ausfallrisiko durch Jobverlust, Scheidung und / oder Erkrankung. Gegen die Bank kann man sich nâmlich kaum stemmen , sitzt dadurch schnell auf der Strasse hat KEINE Immobilie mehr aber noch Schulden. Dann sind ALLE Verträge von Bankseite durchaus kündbar, egal wielang die Festschreibung ist, hatte das bei der LBBW in Ihrem Vertrag schon gelesen. Natürlich ganz weit hinten. Der Tenor dazu ist, wenn die Bank aus wirtschaftlichen Gründen in Schieflage gerät. Und sollte jemand einen Job in einer Position haben, die viel Reisetätigkeit verlangt, dann sollte man sich diese Immobilie(unbeweglich) aber so was von ganz genau durchrechnen...

[12:15] In Deutschland unterschreiben Hypothekenschuldner eine "Zwangsvollstreckungsunterwerfung", das ist ein fertiger Exekutionstitel, mit dem die Bank nur mehr zum Gerichtsvollzieher gehen muss.WE.

[11:50] Leserkommentar-DE:

Mir geht es hier nicht um Besitzer-Prestige: Bei dieser Rechnung kann was nicht stimmen. Denn hierbei würde jeder Vermieter draufzahlen. Der Vermieter hat alle möglichen Nebenkosten und einen Gewinn in den Mietpreisen drin! Dies zahlt selbstverständlich der Mieter. Folglich kann "Mieten" langfistig niemals günstiger sein. Natürlich gibt es gewisse Mietertricks: zB. immer vor größeren Renovierungen und Investitionen, wechsle ich die Wohnung. Und klar ist: Mietwohnen, oder Eigentum ist von vielen anderen Faktoren abhängig. ZB: wenn (meistens) wegen beruflicher Veränderungen eine Festlegung nicht sinnvoll ist. Und auch klar ist, dass etwaige Liebhaberei wie zB großer Garten, oder viel zu großes Haus, nicht reell mit Mieten verglichen werden darf.

[12:15] Es ist alles eine Frage des Kaufpreises und der wahrscheinlichen Preisentwicklung. Wenn die Zinsen sehr hoch sind, sind die Immopreise niedrig. Dann ist Kaufen natürlich günstiger. Aber derzeit haben wir das Gegenteil.WE.

[12:55] Leserkommentar-AT zur Zwangsvollstreckungsunterwerfung:

Leider nicht nur Hypothekenschuldner...auch auf andere Kredite!

[13:40] Leserkommentar:

Der Leserkommentar von 11:50 Uhr spricht mir aus der Seele. Jedem meiner Bauherrn habe ich folgende Überlegung mit auf den Weg gegeben: Sie wünschen z.B. 130m2 WFL. Meine Anregung war immer: Warum planen wir das neue Haus nicht mit 2 abgeschlossenen Wohneinheiten, alles für später, wenn z.B. die Kinder aus dem Haus sind. Ein Zusatzeinkommen durch Vermietung oder ein Teilverkauf ist dann problemlos möglich. Das wurde jetzt mehrfach sehr erfolgreich umgesetzt und geht meist auch bei den Bebauungsplänen für Doppelhaushälften. Ein noch nicht verheiratetes Paar z.B. hatte das 2 Konten- Modell mit Vermietung genutzt. Beim 08/15 Bauträger bekommt man so etwas natürlich nicht.

[13:45] Leserkommentar-DE:

Vor 30 Jahren gab es unter Finanzberatern noch die Faustformel für eine solide Hausfinanzierung:
1 Drittel Eigenkapital
1 Drittel Bausparvertrag
1 Drittel Hypothek oder Annuitätendahrlehen, jeweils gedeckt mit einer Lebensversicherung.
Somit konnte man fast nicht in einem Kredit absaufen.

Die Amis haben es 2008 mit platzen der Immobilienblase vorgemacht, wie man sicher untergeht: Schrottimmobilie kaufen, voll finanzieren, inclusive Einrichtung, SUV und Urlaub.

In DE kommt hinzu, dass die Banken oftmals gezielt Immobilien suchen. Das geht zum Teil soweit, daß "Hausbesitzer" (Besitz und Eigentum sind 2 Paar Schuhe) gezielt neu eingestuft werden in ihrer Kreditwürdigkeit. Und Zack, wars das mit dem Haus. Der Bunker kommt unter den Hammer, die Bank überbietet Jeden, und kann das Haus überteuert dem nächsten Schuldner verkaufen. Das Karussel kann sich weiter drehen, HELAU!

[13:50] Das ist zwar brutal, aber als Hypothekenschuldner ohne Eigenkapital kann man sich dagegen nicht wehren.WE.

[18:40] Leserkommentar-DE:

Vor ca. 15 Jahren habe ich meinen damaligen Finanzberater gefragt, ob er mir nur zum Spaß eine Finanzierung für eine Eigentumswohnung ausdrucken kann. Er meinte sogleich, das willst Du nicht wissen. Ich darauf, doch. Hier mal die Daten zum Haus: Gebaut um 1994, auf Sumpfgebiet (regelmäßig ist der Keller abgesoffen bei Stromausfall). Wohnfläche ca. 50qm, Terasse dazu und 2 Stellplätze. Einbauküche, Kellerabteil, Gemeinschaftswaschraum. Neupreis damals 222000 D-Mark.

Mein damaliger Vermieter hat die Wohnung als Wertanlage zum Steuern sparen gekauft. Natürlich finanziert... 2003 hat er die Wohnung mehrfach für 85000 € inseriert, und nicht los bekommen. Seine Frau meinte aber, wir haben da schon viel Steuern gespart. Die dumme Nuß ist in der Immobranche tätig, einfach zum Schreien!

Jetzt kommts: Ich habe in der Wohnung warm 623 € gezahlt. Hätte ich sie gekauft, wären es 850 inclusive Hausgeld und Versicherungen und Bla-Bla gewesen. Und mir hätte erst nach 20 Jahren entweder ein Ziegelstein oder ein Fenstergriff gehört.

In der Regel zahlt man ein Haus über einen Finanzierungszeitraum von 25-30 Jahren dreimal ab. Instandhaltungen nicht mitgerechnet, geschweige denn neue Heizverordnungen, oder Baufehler.

[19:00] Wenn in Deutschland "Steuern sparen" gerufen wird, dann setzt augenblicklich das Hirn aus. Besonders bei Freiberuflern wie Zahnärzten.WE.

[19:40] Leserkommentar-DE zum Kommentar von 11:35:

„Jobverlust, Scheidung und / oder Erkrankung“ – bingo! Bei mir war das genau so, allerdings in der Reihenfolge „krank, Jobverlust/berufliches Scheitern, Trennung/Rausschmiss/Scheidung“. Und dann noch den Fehler gemacht, die Frau damals, jung verliebt, zu 50-prozentigen Miteigentümerin ins Grundbuch schreiben zu lassen. Alles für Frau und Kinder. Idylle. Falscher Besitzerstolz.

Letztendlich musste ich die Versteigerung beantragen, damit sich was bewegt. Aber verkaufen Sie mal ne Wohnung, wenn die Ex noch drin ist, volljährige Kinder vorschiebt und nie Zeit hat. Wie geht man vor? Wer zahlt die Inserate? Hausrat etc. – alles hochkompliziert. Letztendlich stehe ich nun Gott sei Dank vor dem Verkaufsabschluss. Ich hatte am Ende Glück, aber es hat enorm Nerven, Zeit und Kraft gekostet.

Ich kann junge Paare nur warnen: Immo-Kauf ist was für die rosarote Zeit. Wenn’s knallt, hilft die keiner, nicht die Partnerin/der Partner, nicht die Bank. Ich würde es jedenfalls nicht noch mal machen - und freue mich nun auf ein (hoffentlich) schuldenfreies Restleben.

[20:00] Eine Wohnimmobilie sollte immer nur einen Besitzer haben. Es gibt noch Schlimmeres: ein lebenslanges Wohnrecht für die Eltern. Das habe ich im Grundbuch bei meiner Fluchtburg vorgefunden. Ist aber nicht mein Problem, da nur gemietet.WE.


Neu: 2016-12-29:

[8:00] Presse: Russlands Geldadel in Trumpomanie

Politisch ist das bilaterale Verhältnis frostig. Aber die Aussicht auf Donald Trump als US-Präsidenten treibt russische Immobilienkäufer in die USA. Die Nachfrage stieg um 35 Prozent.

Die sind genauso strohdumm, wie das allgemeine Schaf. Denn sie kaufen zu Höchstpreisen.WE.


Neu: 2016-12-26:

[10:45] Leserzuschrift-DE zu Das Ende des Immobilienbooms in Deutschland

Kurze Zusammenfassung: Der Immobilienboom in Deutschland seit 2009 beruht nicht auf gestiegenem Wohlstand der Bevölkerung. Die Krisen und die Zentralbanken waren im Wesentlichen für den Preisboom verantwortlich. Mittlerweile gibt es durch die Nullzinspolitik auf der ganzen Welt Immobilienblasen, die jederzeit platzen könnten! Der von der EZB an den Anleihemärkten geschaffene Zustand muss eines Tages enden, und dann wird europaweit eine schwere Rezession um sich greifen. Die Immobilienmärkte in Deutschland werden dann crashen.


Neu: 2016-12-19:

[20:00] Leserzuschrift-DE: Fluchtburg:

Am Samstag habe ich meine Fluchtburg in Besitz genommen. Ja, gekauft, und zwar aus den folgenden Gründen:
- Immobilien richtig weit draussen sind nicht teuer, wenn man keinen Neubau besitzen muss
- Ein Vermieter kann einen nicht im entscheidenden Augenblick rauswerfen kann ("Eigenbedarf")
- Umbaumassnahmen und Investitionen kann man nach Geldlage und Bedarf selbst entscheiden
- Ich vermute, dass in der Krise Immobilien in sicheren ländlichen Gegenden eher an Wert gewinnen (natürlich nicht so sehr wie AU/AG)

Knapp EUR 60.000 für ein altes Bauernhaus mit 9000qm Grund in einer landschaftlich reizvollen Lage ist kein Risiko und kann auch ohne Kredit gestemmt werden. Im Zweifel ein Ferienhaus auf dem Land. Vielen herzlichen Dank für Ihr unermüdliches Mahnen zum Wohle aller, die zuhören wollen.


Neu: 2016-12-15:

[18:00] Tagesspiegel: Share Deals auf dem Berliner Immobilienmarkt Wie Investoren den Kreuzberger Büchertisch ausbooteten

Von Jersey an den Mehringdamm: Ein Firmennetz, das Steuerparadiese in ganz Europa verbindet, macht eine karitative Einrichtung obdachlos. Anrüchige Finanzdeals verändern in Berlin ganze Kieze.

Dieser Artikel beschreibt sehr gut, wie internationale Immobilien-Investoren arbeiten. Denen ist auch die deutsche Grunderwerbssteuer egal, auch andere Steuern zahlen sie kaum. Dafür beschäftigen sie hochrangige Experten für Steuerrecht.WE.


Neu: 2016-12-10:

[18:20] Leserzuschrift-DE: zum Immobilienwahn:

Auf meiner Arbeitsstelle sind viele meiner Kollegen im Immobilienwahn. Sie machen sich mehr Gedanken beim Kauf einer Playstation als über den Vertrag den sie bei der Bank unterschreiben. Immer wieder die gleichen Argumente: Niedrige Zinsen - wenn nicht jetzt, wann dann; möchte nicht meinem Vermieter sein Haus bezahlen; wenn die es können, dann können wir das auch; habe ja 30 Jahre Zinsfestschreibung usw.

Ich kläre nicht mehr auf. Ich mache es anders und dann sehe ich, wie wenig Gedanken sie sich gemacht haben. Ich rechne dann mit ihnen aus Spaß die Finanzierung durch. Bei Null Eigenkapital sind es schnell über 40 Jahre Laufzeit und Zinsen, die schnell schon mal die halbe Kaufsumme betragen. Klingt doch nach einer ordentlichen Finanzierung für ein Haus in einer Lage, die man sich noch schön trinken muß.

[19:30] Was glaubt ihr, warum Cheffe seine Stadtwohnung und seine Fluchtburg mietet und nicht kauft. Weil er ein Wissender und kein Schaf ist.WE.

[19:35] Der Mexikaner:

Zitat Gerald Hoerhan: Wer aktuell ein Haus in der Pampas auf Kredit kauft, dem muss man simultan in die linke und rechte Gehirnhaelfte Hundeexkrement injiziert haben.

[20:00] Das gilt klarerweise bei den heutigen Preisen. Es werden bald Zeiten kommen, in denen sich ein Immobilienkauf wieder lohnt. Diese gibt es dann für einige Gramm Gold oder einen Sack Kartoffeln.WE.


Neu: 2016-12-09:

[14:00] Focus: Wohnungssuche Feinste "Makler-Prosa": Was Formulierungen in Inseraten wirklich heißen

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

 

© 2006 - 2016 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at