Investment - Immobilien

Diese Seite beschreibt allgemeine Themen zum richtigen Investieren in "physische" Immobilien.
Ohne Papier-Investments in Immobilien.

Neu: 2019-05-10:

[8:15] Leserzuschrift-DE zu Das deutsche Bau-Debakel wird zum Problem für die Mieter

Merkels Bauleistung? Note 6 auf Skala 1-6. Im Bremsen von Bautätigkeiten (wegen Relotius-Käfern, Rote-Liste-Tieren, Kröten und anderen Petitessen) und im Erhöhen der Baukosten durch Vorschriften waren Linke, Grüne und Gutmenschen Weltmeister. Merkel hat vorsätzlich in Deutschland eine Wohnungsnot geschaffen. De Bausteine waren EEG, Energiewende, Atomausstieg, Willkommenskultur und widerrechtlich ungeschützte Grenzen. Das Debakel für die Mieter hat einen ursächlichen Vornamen: Angela.

Es ist eine Kombination von Faktoren, die die Mieten hochtreiben.WE.


Neu: 2019-05-05:

[8:30] Kurier: Verkauf von Oetker-Villa ist neuer Zündstoff in teurem Kitzbühel

Seither ließ Oetker das alte Haus schleifen und ein neues errichten. Im Jänner bezahlte ein Hamburger Unternehmer für das Objekt samt Einrichtung nun 10,25 Millionen Euro. Als Verkäufer trat wieder die besagte Immo-Firma Oetkers, die RA Projektentwicklung GmbH, in Erscheinung.

Warum eigentlich "müssen" die "Reichen und Schönen" in solchen Nobelgegenden Häuser besitzen?WE.

[10:20] Leserkommentar-DE:
In gewissen Kreisen heißt es sehen und gesehen werden. Man muß zeigen daß man den größten Schwanz hat den man auf den Tisch legen kann. Ob einem das Freude bereitet und sinnvoll ist, ist Nebensache. Hauptsache man kann zeigen, daß man zur Schickeria dazugehört. Die cleveren Reichen investieren ihr Geld in Aktien statt in Kitzbühel.

Es wird wohl so sein. Weitere "Lieblingsgegenden" sind der Starnberger See und Sylt.WE.

[14:15] Leserkommentar:
Ein sehr guter Freund von mir, hatte vor Jahren ebenfalls über eine Auslandsimmobilie im passenden Umfeld nachgedacht. Nach damaliger Aufrechnung nebst Kfzs , permanenter Versorgung und natürlich Anschaffung, kam er allerdings zum Entschluß, viele Jahre in allen First Class Hotels der Welt absteigen zu können, ohne den ganzen Organisationsbalast am Hals und natürlich mit wechselnden Lokalitäten. Diesen Entschluß hat er NIE bereut.

Stimmt, es rentiert sich finanziell nicht. Aber der Besitzerstolz darf etwas kosten.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH