IT & IT-Security

Diese Seite beschäftigt sich mit eher technischen Themen zu Computer, IT, IT-Security.

Neu: 2020-05-03:

[17:15] ET: Digitale Zukunft: Burda-Chef prangert „Monopole“ im Internet an

„Im Bereich Suche, Browser, Betriebssysteme, etc. haben sich über die vergangenen zehn Jahre Monopole gebildet, die mit privatwirtschaftlichen Mitteln praktisch nicht mehr angreifbar sind“, sagte Paul-Bernhard Kallen, Vorstandsvorsitzender des Medienkonzerns Burda, der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (Montagsausgabe).

Dann soll er gleich beginnen, selbst einen Browser zu programmieren und zu vermarkten.WE.

[18:40] Leserkommentar-DE:
Warum wohl gibt es kein Deutsches Betriebssystem,keinen deutschen Browser, keine Deutsche Suchmaschine usw. welche dem Amidreck ebenbürtig sind?
Warum machen wir uns von dieser NSA Scheisse abhängig? Das ist schon ein Zufall, dass das alles in ähm bestimmten Händen ist. Auch das wird sich ändern.

Es ist gut möglich, dass da Geheimdienste beteiligt sind. Aber das könnte der BND auch machen, wenn er dazu fähig wäre.WE.


Neu: 2020-04-27:

[10:00] Welt: Cobol in der Coronakrise: USA suchen dringend Programmierer für uralte Behördensysteme

[13:00] Leserkommentar-DE:

Als ehemaliger EDVler bekomm ich da Schnappatmung. Wenn ich an die Zeit kurz vor der €-Umstellung denke, mit welchen Hilfskrücken Formulare zum korrekten Umrechnen DM-€ überlistet wurden, das war echt abenteuerlich... Ein anderer Grund könnte sein, daß man so uralte Datenbestände wieder lesbar machen will. Wofür, sollte klar sein. Die damals verwendeten Magnetbänder halten lang, sofern noch vorhanden.

[13:05] Leserkommentar-DE:

In einem sehr großem kommunalen Rechenzentrum in NRW... wird seit Jahren wieder in COBOL programmiert. Warum? Nach einem Test zwischen JAVA, C.., Visual-Basic und COBOL hat letztere Programmiersprache mit deutlichen Abstand bei der Umsetzung von Anforderungen gewonnen. Es wird dort der Microfocus-Compiler für diverse Betriebssystme eingesetzt.

COBOL ist zu 100% auf den kaufmännischen Bereich = Verwaltung zugeschnitten. Daher die Vorteile gegenüber den anderen Sprachen. Bei wissenschaflichen Problemen nehme ich ja auch z.B. FORTRAN und nicht JAVA mit einem Zwischencode. Aber leider habe ich seit Jahrzehnten nicht mehr in COBOL programmiert. Da könnte ich mir jetzt eine goldene Nase verdienen.

[14:00] Sowohl Fortran, als auch Cobol sind Uralt-Monster, gedacht für teure Mainframe-Computer.WE.

[15:15] Leserkommentar-DE:
Die neuen Sprachen und Techniken werden auf z/OS (ehemals MVS) Systemen von der IBM sehr begünstigt durch niedrigere CPU Kosten. Cobol Programme laufen zu lassen ist also wesentlich teurer.

Also diejenigen Kunden, die an Cobol festhängen, werden ausgesaugt.WE.

[17:00] Der Bondaffe:
Es ist schon ein paar Jahrzehnte her, da habe ich für ein paar Monate als Pratikant in einer Bankensoftwarefirma ein paar Programmiererfahrungen gesammelt. Die haben damals alles in COBOL geschrieben. Im Laufe der Zeit und der vielen Jahre ist mir klar geworden, daß in vielen Firmen eine stattliche Anzahl von Programmen (in allen möglichen Programmiersprachen?) laufen müssen, an denen niemals etwas geändert wurde. Eben aus dem Grund weil sie reibungslos laufen und alle Änderungen in der IT-Umgebung mitmachten. Sprachen kamen, Sprachen gingen, COBOL blieb. Das sich da irgendwann personell ein Loch auftut war vorherzusehen. Die alten COBOL-Versteher dürften jetzt alle in Rente sein. Das jetzige Problem ist hausgemacht, gerade weil andere Sprachen billiger waren und den Controllern das kostenmäßig sehr entgegenkam.

Mit COBOL kam ich nur während des Studiums leicht in Berührung.WE.


Neu: 2020-04-17:

[7:45] Krone: 850 € für vier Stück Rollen für Mac Pro sind so teuer wie ein ganzer PC

Die links-grünen Vegan-Verschwulten haben es ja.WE.


Neu: 2020-04-06:

[14:30] ET: Smartphone-Apps spionieren Nutzer aus oder blockieren Inhalte


Neu: 2020-03-19:

[16:00] Jouwatch: Bitkom und BSI warnen vor Internet-Risiken im Homeoffice

 

 

 

Ältere Beiträge finden Sie im Archiv.

 

 

 

 

© 2006 - 2020 by Hartgeld GmbH