Krisenvorbereitung

Prepping: diese Seite beschäftigt sich mit der Vorbereitung auf die kommende Krise wie Lebensmittel-Vorräte, Energieversorgung in der Krise, usw.

Neu: 2018-02-13:

[11:00] Kauft heute noch ein und tankt die Autos voll.

Das kommt von den selben Quelle, die die Schockstarre angekündigt hat. Also kommen Grossterror und Schockstarre noch heute oder morgen. Die Quelle rechnet damit, dass gleich danach ein Run auf die Supermärkte anlaufen wird, inklusive Mord und Todschlag.

PS: es war nichts von einer Flucht aus den Städten dabei. Ich nehme an, man hat uns so das Datum angedeutet und die Art, wie es ablaufen wird.WE.

[13:30] Leserkommentar-DE:
Können wir jetzt wirklich damit rechnen, dass es los geht? Ich verzweifle langsam. Aber nicht nur wegen der Warterei, sondern wegen meines Ehemannes. Unsere Ehe steht so langsam aber sicher auf der Kippe. Er glaubt nichts davon und hält mich für verrückt! Meinen Mund kann ich aber auch nicht halten, weil ich mit 3 kleinen Kindern vorbereitet sein muss. Wenn es jetzt los geht, wünsche ich Ihnen, Ihrer Familie und dem Team alles Gute. Gott beschütze sie in dieser schweren Zeit!

Ich habe bereits vermutet, dass ich noch eine letzte Warnung bekommen werde. Das ist sie. Gestern habe ich argumentiert (Systemkrise), warum der Grossterror bis Mittwoch kommen muss. Er kommt entweder heute abend oder in der Nacht.WE.

[15:25] Leserkommentar-DE:

Die Leute spüren dass etwas in der Luft liegt. Habe gerade die letzten Vorbereitungen getroffen. Die Regale für alle länger haltbaren Lebensmittel waren komplett leer! Sowas hab ich noch nie erlebt!

[15:50] Man sollte nicht glauben, dass nur ich solche Informationen bekomme. Vieles wird informell verbreitet. Man denke nur an die plötzlichen Massenurlaube von Beamten - siehe meinen aktuellen Artikel.WE.

[15:45] Leserkommentar-DE:

Auch ich möchte einen Kommentar zur Kategorie Krisenvorbereitung und dem dort „jüngsten“ Kommentar (13:30) von einer Frau geben. Ich kann Sie gut verstehen, auch mein direktes Umfeld/Familie glaubt meinen Ausführungen zu den „kommenden Ereignissen“ nicht. Trotzdem bin ich gut vorbereitet und probiere so normal wie möglich weiter zu leben, aber immer auf der „Hut“ zu sein und behalte alle wichtigen alternative Nachrichtenquellen im Auge.

Ich habe alles was ich für eine etwas längere Krise benötige hier vor Ort im eigenem Haus (Nahrung, Vereidigung, Genussmittel, Medizin, etc.) Alleine mit dem Wissen und der Vorbereitung lässt es sich doch schon deutlich entspannter angehen, als wenn Sie nun das Wissen hätten und unvorbereitet wären. Vielleicht helfen Ihnen meine Worte und Sie müssen Ihrem Mann ja nichts davon erzählen, dass es nun eine erneute „Alarmmeldung“ gibt, die scheinbar sehr „akut“ ist.

Wenn es soweit ist, werden diejenigen, die vorher nichts davon wissen wollten, sehr dankbar für alle Vorbereitungen sein.

[15:50] Leserkommentar-DE:
Von den länger haltbaren Lebensmitteln dürfte die letzten Wochen nicht mehr so viel in den Handel gekommen sein. Das geht fast alles in die Notversorgung. Wenn die Regale jetzt schon fast leer sind, dürften die auch leer bleiben, vorausgesetzt es geht jetzt wirklich los. Leider sieht es aber ganz danach aus.

Das kann es auch sein. Diese Information kommt wohl aus dem militärischen Bereich.WE.

[19:05] Leserkommentar-DE:

Ich wollte mich bei der Schreiberin von 15.45 bedanken. Ihre Worte haben mir wirklich geholfen. Endlich versteht mich jemand. Ich mach es eigentlich ähnlich wie Sie mit der Vorbereitung. In meinem Keller gibt es auch einen Nahrungs- und Wasservorrat, Hygieneartikel (auch Windeln usw.), Medizin aber leider keine Waffen oder ähnliches. Mein Mann kann es nicht nachvollziehen( gelinde Ausgedrückt), aber es beruhigt mich wenigstens etwas vorbereitet zu sein. Ich hätte auch gerne Silber oder Gold, aber da stellt sich mein Gatte dann erst recht quer. Die letzten Arlarmeldungen hab ich ihm auch gar nicht mehr erzählt. Die Falschmeldungen vom Anfang werden mir heute noch spöttisch vorgeworfen. Schön dass ich mich mal auf diesem Wege austauschen konnte.

[19:10] Der Pirat:

Es ist schon bezeichnend, welche Hamsterkäufe gemacht wurden! Ich denke aber, dass auch einfach weniger in den offiziellen Handel kommt als vorher, damit man das gezielt verteilen kann! Der Countdown läuft... wir werden in Kürze sehen, was auf dem Welttheater so weiter läuft! Noch werden die Schlafschafe durch die politischen Intrigen abgelenkt, damit die Schockstarre auch so richtig gut wirkt!

[19:15] Leserkommentar:

Also ich weiß ja nicht wo die anderen Leser einkaufen. Aber ich habe keine leeren Regale gesehen. Das kann ich nicht bestätigen. Egal wo man hin geht, alles prall gefüllt. Aber die Leute haben auch nichts auf dem Schirm. Manche haben noch nicht ein bisschen aus den USA mitbekommen (Fisa Memo, Executive Order usw.).

Das kann natürlich regional unterschiedlich sein. Wir geben Beobachtungen weiter.

PS: Hämemail-Schreiber werden ausgeforscht und gehen nach Sibirien zur echten Arbeit.WE.

[19:30] Leserkommentar-DE:

Ich bestätige das die Leute gerade sehr nervös werden. Ausnahmslos jeder kapiert gerade das die Regierungsbildung gescheitert ist, Merkel jedoch nicht von ihrem Posten abweicht. Die Diktatur offenbart sich somit für jedermann und Lösungen gibt es (augenscheinlich) nicht. Des weiteren wird in den jeweiligen Lokalmedien derzeit wieder ganz massiv getrommelt was Musel-übergriffe und die Unfähigkeit der Polizei betrifft. Dazu kommt für weite Teile der Bevölkerung eine immer bedrohlichere Existenzlage (Unsichere Dumpinglohnjobs bei zu vielen Verpflichtungen, explodierende Mietpreise uvm.)

Das Chaos scheint nun seine Perfektion gefunden zu haben. Die Leute spüren das alles und werden zusehends nervös. Kaum ein Anwohner hier rund herum der in den letzten Wochen/ Monaten nicht in Alarmanlagen/ Anschaffung entsprechender Hunde/ Abschottung des Grundstückes investiert hat. Immer öfter schleichen hier Nachts zwielichtige Gestalten durch die ansonsten augenscheinlich Musel-freien ländlichen Bezirke. Und auch bei Post/ Paketdiensten fällt mir auf, das hier nur noch Männer raus fahren und das nur noch zu 2.! Am Anfang dachte ich, es würde neues Personal angelernt. Aber das geht jetzt schon eine Ganze Zeit so und das seitens verschiedener Zusteller. Ich denke viele Leute wissen mehr als sie zugeben und wir stehen haarscharf davor das hier das endgültige Chaos ausbricht.

Das Investieren in die Sicherheit ist ein essentieller Teil der Krisenvorsorge.


Neu: 2018-01-23:

[13:50] Prepper Fortress: Warning! 5 days before the Financial Collapse – The Banks Will Collapse Very Soon – Coming Chaos: No Banks, No Public Facilities, No Food And Rampaging Gangs of Desperate People

Wir werden andere Indikatoren für den kommenden Kollaps haben.WE.


Neu: 2018-01-22:

[8:35] Der Professor: Mindesthaltbarkeitsdatum:

Nicht vom Datum irre machen lassen!! Die genannten Angaben sind NICHT ein "Ablaufdatum" sondern das "Mindesthaltbarkeitsdatum"!! Das ist ein himmelhoher Unterschied. Das MHD gibt lediglich einen Zeitraum an, innerhalb dessen der Hersteller für bestimmte Eigenschaften des Produktes haftet. Danach bleibt es dem Konsumenten überlassen, ob er das Produkt konsumieren will. Im Selbstversuch: Joghurt 1/2 Jahr nach MHD, diverse Konserven Jahre nach MHD etc. alles selbst gegessen und ich kann hier immer noch schreiben.

Wenn das Produkt normal aussieht, die Konsistenz passt, es normal riecht und normal schmeckt (in der Reihenfolge testen) dann ist es auch zum Verzehr geeignet. Vitamine können dann schon etwas abgebaut haben, aber in konservierten Lebensmitteln findet man davon ohnehin wenig. Vorsicht bei sichtbarem Schimmel- großzügig wegwerfen: Aflatoxine! Die einzige wirklich ernstzunehmende Gefahr besteht bei Konserven, die sichtbar unter Druck stehen (Aufwölbung). Da könnten anaerobe Gasbildner am Werk sein, etwa Chlostridium botulinum. Solche Konserven müssen (ungeöffnet, selbst einige Spritzer beim Öffnen der unter Druck stehenden Dose können gefährlich werden) entsorgt werden.

Sterilisationsparameter bei der Konservenherstellung werden speziell auf die sehr hitzeresistenten Sporen dieses Bakteriums hin konzipiert. Aber hier gilt: alle sauren Konservierungen sind davon nicht betroffen, etwa alles nach Milchsäuregärung, in Essig eingelegtes oder Obst. Botulinusgefährdet sind Fleischkonserven und säurearme Gemüse, etwa Tomaten. Da aber Chlostridium botulinum Gas produziert, ist der Entfall des mit dem Sterilisationsprozess einhergehenden partiellen Vakuums (aufgewölbte Deckel oder Dosen) ein sicheres Warnzeichen.

Wegen dieses omiösen "Midesthaltbarkeitsdatums", eigentlich ein guter Marketingschmäh, werden jährlich tausende Tonnen tadelloser Lebensmittel weggeworfen- ein Luxus den man sich gerade in der Krise nicht wird leisten können.

Man muss sich schon selbst ansehen, ob noch etwas essbar ist.WE.


Neu: 2018-01-21:

[18:15] Leserzuschrift-DE: Krisenvorräte ausprobieren:

Da ich HG fast von Anfang an mit verfolge, verfüge ich seit Jahren über Vorräte. Fast Alles habe ich probiert, bevor ich eine größere Menge eingelagert habe. Daher habe ich schnell gemerkt, dass ich auf gute Qualität achten muss. Ich wollte nicht viel wegwerfen (müssen), denn in guten Zeit kann ich das hier nicht auf den Tisch bringen. Trotz Check habe ich gelegentlich Ablaufdaten übersehen. So haben wir neulich Krisen-Sauerbraten (Abl. 2/2017) vom Heideschlachter geschlemmt. Die Sauce ist dick eingekocht, daher habe ich sie mit Krisen-Portwein und Krisen-Brühe essbar gemacht. Dazu gab es Krisen-Rotkohl. Nachmittags hatten wir Krisen-Rumtopffrüchte (Abl. 2012) mit Krisen-Belgischen Butterwaffeln (Abl.01/2018) Nur das Marzipaneis hatte ich frisch gekauft.
Es hat hervorragend gemundet; so ist Krise auszuhalten! Die billigen Tütensuppen bekommen die bettelnden Nachbarn.

Ich selbst brauche die alten Sachen auf, wenn ich in der Fluchtburg bin.WE.


Neu: 2018-01-17:

[8:30] Silberfan zu Fiffy (gestern):

Wohl dem der Haustiere hat, ein Fiffy, den Hasen, die Miezekatze, Schlangen, Echsen, Schildkröten, Ponny, Zigge, Schaf, Mehrschwein, Chinchilla was es alles gibt. Selbstverständlich tut es weh dem treuen Weggefährten den Hals umzudrehen oder mit dem Hammer auf den Kopf zu schlagen. Das aber ist alles noch in Ordnung und wenn man es selbst nicht macht und verhungert macht es der nächste. Die Moslems wollen aus Kuffar sogar Döner machen. Es gibt also viele Möglichkeiten den Hunger zu stillen, für ein paar Tage vielleicht, doch diejenigen die nicht mal so ein Haustier haben, können direkt ins Gras beißen nach dem der Kühlschrank nach 3 Tagen nichts mehr hergibt. Die Frage der Überwindung wird aber viele schon in den Wahnsinn und Suizid treiben. Der Hunger wird, sofern es lange dauert bis wieder Nahrungsketten hergestellt werden, die schlimmste Katastrophe sein auf Erden, der Islam und die Demokratten haben das möglich gemacht, auf das man diese beiden Gruppen für alle Ewigkeit hassen wird.

Seid sicher: alle Haustiere, die greifbar sind, werden von den Hungrigen gefangen und geschlachtet werden. Denn fast niemand ist vorbereitet.WE.

[10:35] Leserkommentar-DE: Pferde verspeisen:

Bei den Aufzählungen werden die Pferde vergessen. Es gibt eine große Anzahl von sozusagen nutzlosen Pferden. Denn die meisten werden kaum zum Einspannen für Feldarbeiten und Transport geeignet sein. Bei dieser Schlachtung müssen halt ein ganzes Dorf zusammen halten, weil lange hält es sich nicht. Ob Pferdefleisch auch als Rauchfleisch geeignet ist weiß ich nicht. Aber in der Not.........

Ja, es gibt viele Reitpferde. Auf den Autobahnen sieht man immer die Pferde-Anhänger. Die Reitpferde werden dann nutzlos sein, geben aber viel Fleisch.

PS: es wurde auch empfohlen, Hasen zu züchten. Das schafft aber Arbeit und gibt recht wenig Fleisch.WE.

[16:25] Leserkommentar-DE: Hasenzucht:

Vom geringen Fleischgewinn kommt noch hinzu, dass meist viele Hasen im Herbst durch Krankheiten wegsterben!

Der Königsweg ist der: a) genügend Vorräte und b) genügend Silber zum Eintauschen.WE.

[17:50] Leserkommentar zu Pferde verspeisen:

Es würde im Falle einer solchen Krise zunächst eine Fleischwemme geben, da ja auch viele Tiere aus kommerzieller Haltung, wie Schweine, Masthähne, Kühe usw. nicht versorgt werden klnnten oder im Falle eines Stromausfalles nichts mehr in den vollautomatisierten Ställen funktionieren würde. Da dann auch kein Kühlhaus funktioniert müsste man das viele Fleisch nach 3 Tagen entsorgen, somit entsteht erst nach etwa 2 Wochen der richtige Hunger und dann dürfte es kaum noch Viehzeug zum schlachten geben. Wohl dem, der vorgesorgt hat.

Kann gut sein.

[18:45] Leserkommentar-DE:
Nein, es gibt keine Fleischschwemme, die Tiere werden alle beschlagnahmt und abgeholt. So schnell könnt ihr gar nicht schauen. Das weiss ich aus mehreren sicheren Quellen. Es wird zwischen Schlacht und Zucht Tiere, alles sortiert. Alles ist vorbereitet.

Das kommt vom BW-Messenger. Daraus werden dann unsere Notrationen.WE.

[20:00] Fresst doch eure beissenden Hunde-Bestien selbst auf. Dann sind sie weg und können mich nicht mehr beissen.WE.


Neu: 2018-01-16:

[15:50] Leserzuschrift: Glaubt mir, wenn morgen der Großterror beginnt, keiner ist vorbereitet,

außer denen die sich schon lange vorbreitet haben und das sind die meisten Hartgeldleser. 90% tun nichts oder zu wenig. Es zählen nur Urlaub jetzt fahren wir in den Winterurlaub und der Sommerurlaub ist auch schon gebucht. Aber Vorsorge auf das kommende kennen die nicht. Dies trift auf jedes Alter und Einkommen der Familien zu. Ich kenne sehr viele welche genug Geld für eine vernünftige Kriesenvorsorge haben , aber nicht tun, obwohl ich ihen schon tausendmal dazu geraten habe. Die machen lieber in Afrika 3 Wochen Urlaub. Ich bin der einzigste unter 10000 der wirklich, ja wirklich mit allem vorbereitet ist.

Ich bin selbständig und habe mein Geschäft vor 24 Jahre von null aufgebaut und arbeite heute noch ca. 11 Std. pro Tag und Samstags auch noch. Trotzdem habe ich noch Zeit für meine Familie und sorge dafür ,daß wir die kurze schwierige Zeit unseres Lebens gut Überstehen.

Ich wünsch euch allen gesund diese schweirige Zeit zu überstshen und vorallem dem Hartgeld-Team.

Es spricht im Moment sehr viel dafür, dass morgen der Grossterror und gleich danach der Crash kommt. Alleine der Grossterror kann schon so viel Panik auslösen, dass gleich die Supermärkte und Tankstellen gestürmt werden. Also kauft noch ein und tankt die Autos auf.WE.

[16:45] Leserkommentar-DE:

Vor einiger Zeit hat bei uns in Oberbayern ein Biomarkt nach Vergrößerung wieder eröffnet und mit einigen Sonderangeboten gelockt. Als diese in den ersten Tagen nur Neige gingen, begannen die Leute mit den Fäusten aufeinander loszugehen. Eine Verkäuferin war völlig entsetzt: und das soll unsere Kundschaft sein?...

[17:20] Leserkommentar-DE:

Diese 90% werden jetzt auch nicht mehr anfangen. Sogar die mahnenden Worte der Regierung haben kaum gefruchtet, was ich eigentlich anders erwartet hätte. Vorsorge ist auch nicht gleich korrekte Vorsorge. Es ist so viel Spielraum für Fehler. Und die Leute lassen sich sogar schon von einem niedrigen MHD aufhalten. Außerdem ist mir aufgefallen, dass sich die Objekte besser verkaufen lassen, wenn man nur das mittlerweile cool gewordene Wort Survival vorn dranhängt. Es gibt Survivalmesser die kann man nach einmal verwenden in die Tonne treten. Und 100 Euros für ein gutes Messer ausgeben, ist nun wirklich zu viel verlangt.

Ich bin jetzt seit etwa 3 Jahren dabei und weiß wie verlockend es ist, sein Geld lieber für spaßige Dinge wie Konsolen(Spiele), Zigaretten und Smartphones auszugeben. Richtige Vorsorge ist nicht leicht und als totaler Anfänger auch noch extremst teuer. Da holt man sich am Anfang nur ungebräuchlichen Mist, weil man überstürzt hineingeht und dann bricht man völlig demotiviert und desillusioniert ab.

Ein weiteres Beispiel dafür, dass die Leute nichts kommen sehen: Ich spreche oft mit meiner Mutter darüber. Diese entgegnet mir immer mit dem Argument: Ja aber der Krieg findet doch nur "dahinten" statt. Das kommt doch niemals bis hier her. Und wenn was passiert, dann müsste das doch vorher in der Zeitung stehen.
Fazit: Es rührt sich niemand bis die Erde anfängt zu beben.

Zigaretten sind aber als Tauschmittel trotzdem eine gute Idee.

[18:30] Leserkommentar-DE:

Noch ein Wort zu den Vorbereiteten: Vergesst Eure 4-beinigen Alarmanlagen nicht. Für diese, schön groß,haben wir extra einen Jahresvorrat.

[19:00] Die meisten Hunde werden von den eigenen Besitzern wegen Hunger aufgefressen werden.WE.

[19:20] Der Pirat:

Genau darauf freue ich mich auch! Wenn der kleine Fiffy das Herrchen oder Fräuchen mit schrägen Kopf und Hundeblick traurig anschaut, dann wird es dem Besitzer unters Mark fahren, dass er ihn bald essen muss, um weiter zu überleben. Viele wird diese Entscheidung in den Wahnsinn treiben.

[20:00] Aber der eigene Hunger wird siegen und Fiffiy wird geschlachtet.WE.


Neu: 2018-01-15:

[11:25] Der Professor zu Blackout: Trotz Bedrohungen sorgen wenige vor

Wieder einmal ein Aufruf zur Selbstvorsorge. Die Brisanz der Lage ist ganz offenbar an den höheren Stellen bekannt! Aber Vorsicht: sollten sie diesen Empfehlungen folgen, könnten sie recht schnell als "Prepper", also Staatsfeind, ins Visier der Behörden geraten. Verhungern oder verhaften - gut ausgedacht!

[13:20] Ins Visier der Behörden gelangen Prepper nur dann, wenn sie sich organisieren.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2018 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at