Leser über hartgeld.com

Neu: 2018-12-09:

[20:00] Silberfan zum Update 1 von Systemwechsel-Pläne

Das Timing zu erraten ist der schwierigste Teil des Systemabbruchs. Inzwischen ist uns bekannt, dass die vielen Verschiebungen auch zur Änderung des Auslösers führte und wir trotzdem nicht sicher sein können, ob es mit Frankreich endlich beginnt oder ob alles erstmal wieder eingefroren werden wird und zu einem späteren Zeitpunkt weiter geht. Nehmen wir beispielsweise das economist Cover der letzten Jahr wird klar das die Ereignisse die darauf verschlüsselt angekündigt wurden, nicht zwingend im gleichen Jahr stattfinden müssen, sondern eben auch ein Jahr später oder noch später. So gesehen kann ich mir genauso gut vorstellen, dass das economist Cover von 1988 für 2018 auch nur ein annährender Zeitwegweiser ist. So kann es auch sein, dass die Verschiebungen der letzten Jahre sich auch auf die neue goldgedeckte Währung nach hinten verzögernd auswirkt und erst 2019, 2020 oder noch später kommt, solange eben Zeit von den Systemwechslern benötigt wird. Was wir aber schon sehen können, ist ein aufsteigender Goldphoenix (Goldpreis) der auch nicht gestoppt werden muss, denn die meisten würde das nicht vom Kauf überzeugen, selbst wenn Gold das alte Hoch von 2011 wieder erreicht.

Ich nehme an, das ungefähre Datum herausgefunden zu haben. Es ist viel schiefgegangen, aber ewig kann man einrach nicht warten.WE.

PS: es kommen Sachen herein, die ich nicht einmal andeuten darf.


Neu: 2018-12-02:

[16:30] Leserkommentar-AT zum WE-Artikel: The World in 2019

Die Spiegelschrift-Passagen am Economist-Cover, offenbar in Anlehnung an Leonardo da Vinci:
Facial recognition
Putins Pipelines
Britain beyond Brexit
New Horizons to Ultima Thule
DOC (offenbar hinter Gittern)
Mona Angelina

Wegen der da Vinci-Aufmachung, sollten "Rätsler" auch an Anagramme denken. Think mirror.

Das bringe ich einmal vor ab, weitere Leserzuschriften in Artikel-Updates.WE.


Neu: 2018-11-27:

[10:00] Silberfan zum Update 2 von Demokratie am Ende

Auch ich habe den Eindruck das die "Gelbwesten" gesteuert sind, der hochqualifizierte Artikel von qlobal-change hat es bereits in den Mainstream geschafft, t-online schreibt von "aufwendigen Videos" und es wird oft die Verbindung zu QAnon beschrieben, einfach genial! Normalerweise werden solche Artikel lange ignoriert um keine Aufmerksamkeit darauf zu lenken, hier also nicht! Insofern muss man von einer lange geplanten Aktion ausgehen. Ein Hinweis auf Gelbwestenbewegung gabe es auch im economist-Cover The World in 2017, die Hermitkarte zeigt einen Demozug mit gelben Menschen und die Sternenkonstellation soll die vom 01. Dezember sein

Auch diese Ankündigung im Economist zeigt uns, dass das zum Systemwechsel gehört.

Gelbweste im Auto ist für jeden Pflicht, da muss man nicht erst noch fragen wo man eine herbekommt um mitzumachen, dieses Problem wurde also längst geklärt, einfach Kofferaum aufmachen, Weste raus, anziehen und losmarschieren: auf gehts!

Diese gelben Warnwesten hat nicht nur Jeder, sie zeigen auch, dass die Politik gewarnt werden soll. Und dass es sich um das Auto dreht.

An dem Tag geschah aber noch etwas anderes: In einem kurz zuvor eröffneten YouTube-Kanal wurde ein Video hochgeladen, das zum Umsturz in Deutschland aufruft. Das Video kommt offenbar von der QAnon-Bewegung, die regelmäßig Verschwörungstheorien über den "Deep State" verbreitet, mit dem Donald Trump aufräumen wolle. Es ist unklar, wer dahinter steckt.

Gelbe Westen in Video geschnitten:
Hervorgegangen ist daraus offenbar ein globaler Ableger. Der angeblich globale Anon-Account gibt nun manches vor, was anschließend in deutschen "Gelbwesten"-Gruppen verbreitet wird. Am 17. November wurde das aufwendig produzierte Video veröffentlicht, das den Beginn der "Revolution" in Deutschland am 1. Dezember ausruft. In einer Szene wird Zuschauern auch Gewalt freigestellt, wenn der Migrationspakt angenommen wird. Die Revolution hat dort mehrere Phasen – und ist begleitet von zum Teil völlig absurden Zielen.

Der T-Online-Artikel ist recht interessant, aber auch der Autor durckblickt nicht, was es wirklich ist. Die Volkwut wird derzeit eindeutig auf die Spitze getrieben.

PS: die Numerologen gehen vom 29.11. aus, an dem der wirkliche Systemwechsel beginnen soll. Wir wissen es nicht, aber es ist nahe. Kann noch diese Woche kommen, oder kommende Woche.WE.

[14:20] Leserkommentar: Einwanderung ins Sozialsystem (im Update):

Jetzt haben wir es schwarz auf weiß. Die meisten Asylwerber sind offensichtlich keine gut ausgebildeten Fachkräfte, denn sonst würden die meisten von ihnen nicht Mindestsicherung beziehen, sondern die Unternehmen würden sich um diese Leute regelrecht „reißen“. Tatsache ist, dass viele nicht lesen und schreiben können und bis in alle Ewigkeit vom Staat Österreich leben werden.
Wir haben gerade in Wien schon genug Arbeitslose, da haben uns zehntausende Neuankömmlinge im Sozialsystem gerade noch gefehlt. Die Bundesregierung versucht mit Kürzungen dagegen zu steuern, doch irgendwelche „EU-Richter“ arbeiten dagegen. Irgendwann wird dieses System an der Kippe stehen und Österreich wird große Probleme bekommen, die Ausgaben für die Altenpflege, die Pensionen und das Gesundheitswesen zu stemmen. Die Jungen können sich dann bei den verantwortlichen Politikern, die 2015 diese ungezügelte Masseneinwanderung möglich gemacht haben, bedanken.

Die Bundesregierung und auch die Landesregierungen können nicht viel machen, weil immer irgendwelche Höchstgerichte etwas dagegen haben. Das kaiserliche Schwert muss den gordischen Knoten durchschlagen.WE.


Neu: 2018-11-24:

[14:25] Der Preusse zum Update 1 von Demokratie am Ende

Zu "Ich halte diese Massenproteste aber für organisiert und als Teil des Systemwechsel-Szenarios".

Ja genau so dürfte es sein. Ich kenne das mit dem Ende der DDR und ganz genau waren auch diese Massenproteste organisiert und der Teil der zum Ende der DDR führte. Das was wir hier sehen ist 1 zu 1, genau das Selbe. Es führt so langsam zum Ende der EU.

Der Normalbürger demonstriert normalerweise nicht. Aber er kann dazu gebracht werden. Das wurde sicher organisiert, weil die Volkswut jetzt überkochen soll.WE.

[15:15] Leserkommentar-DE: Also diese Demokratie ist ja keine Demokratie mehr,

denn hier bestimmen ein paar irre Grüne, dass ein wesentlicher Teil der Fahrzeugflotte des Staates in höchstem Maße diskreditiert, verfolgt, gedemütigt, verfemt, schlecht gemacht, instrumentalisiert und verächtlich gemacht wird. Und das nur aufgrund von höchst umstrittenen Messwerten und viel zu niedrigen, durch willkürliche, faktennegierende Grenzwerte. Es ist als massiver Anschlag auf die Industrie und auf die Besitzer von Gütern zu werten, deren Güter durch staatliche Willkür entwertet werden. Das hatten wir schon mal, dass aus vorgeschobenen Umweltgründen Autos verschrottet wurden. Katalysatorzeit.

Es kochen also hier auch noch alte schlechte Erfahrungen mit Willkürmaßnahmen eines Staates hoch. Und offensichtlich springt das Volk in Frankreich auf diesen Revolutionsgrund nun begierig auf. Es könnte auch sein, dass die vE hiermit einen Strategiewechsel vollziehen, nachdem sie gesehen haben, dass – wider begründbarem Erwarten – die Menschen eben nicht wegen der Zumutungen der Willkommenskultur / Zuwanderung revolutionsbereit werden. Man braucht also einen anderen Auslöser für eine Revolution. Nämlich den offensichtlichen Anschlag des Staates auf den Geldbeutel der kleinen Bürger. Das trifft ganz exakt genau die Revolutionsbereiten!!! Nicht vergessen: Mittelklassewagen für Familie: 20.000,- €, dafür muss ein “kleiner” Arbeitnehmer 10 Jahre dafür arbeiten, eher er diesen Wagen abgezahlt hat. Im Umkehrschluss, die Politik macht die Lebensleistung von 10 Jahren zunichte, indem sie den angeschafften Diesel vernichtet.

Die vE werden daraus lernen und haben sicher gesehen, wie man nun das Systemende schneller herbei führt. Dafür braucht man nicht weitere 10 Millionen Afrikaner in Europa ansiedeln, mit noch mehr KfZ-Zerstörpolitik geht das viel besser und viel schneller und mit weniger Kollateralschäden bei den Europäern.

Das ist sicher kein Strategiewechsel der vE. Manche Dinge aus dem Szenario erkennen wir erst jetzt.WE.


Neu: 2018-11-13:

[14:35] Leserkommentar-DE zum Update 2 von Linke Zeckenbisse

Mit dem U-Boot aus dem heutigen Update haben wir einen außerordentlich wichtigen Informanten. Ich hätte nie gedacht, daß die Behörden intern so effizient arbeiten. Da war ich wohl ein Schlafschaf. Es geht ja schließlich gegen Leistungsträger und da ist interne Effizienz das wichtigste Instrument wenn es darum geht, selbige zu blockieren. Nach außen tut man dann schön bürokratisch. Auch bei Strafmaßnahmen gegen Leistungsträger verblüfft die Effizienz. Siehe Strafzettel.

Bei Goldstücken dagegen zeigt man nichts davon, wie effizient man sein kann. Bei einer Staatsquote von gut 50% und einer Steuerbelastung von bis zu 70% (inkl. Verbrauchssteuern) ist das Ende der Fahnenstange schon fast erreicht. Bis zum Ende müssen wir noch durch. Der geneigte HG Leser kennt den Ausgang. Geld weg, Staat weg. Ganz einfache Formel. Jeder Tag ist einer weniger im alten System. Durchhalten!

Es ist von dieser Quelle noch etwas nachgekommen. Die Linksdrillung der Behörden geht eindeutig von der Politik aus.WE.

[14:45] Leserkommentar-AT:
Ganz schlimm in Österreich, vor allem in OÖ ist die Pensionsversicherungsanstalt. Bewirbt man sich dort, wird der Kandidat einer politischen Fragestunde unterzogen. Es wird genau getestet, ob der Bewerber systemkonform, sprich rot, schwarz oder grün tickt. Wird eine abweichende Antwort gegeben, kannst du die Anstellung vergessen. Die PVA ist eine fürchterliche Organisation.

Eigentlich ist das verboten. Aber im staatsnahen Bereich ist wohl alles erlaubt. Die wollen so FPÖ-Sympathisanten ausfiltern.WE.

[14:50] Leserkommentar-DE: Danke für den erschütternden Bericht,

da wird einem schlecht wenn man das liest, aber es bestätigt dass was ohnehin klar ist.

"Ideologie geht eindeutig vor Vernunft. Sie haben den grünen Schachsinn voll gefressen und glauben ihn auch."

Genau das sind die Leute welche in der Praxis den theoretischen rotgrünen Müll bereitwillig umsetzen und als fanatisch willige Erfüllungsgehilfen unser Land mit Begeisterung zerstören, deshalb darf es für diese Kreaturen auch keine Gnade geben, da ist die Höchststrafe das Mindeste.
Das Schlimme ist die Masse der Bevölkerung glaubt noch immer wir hätten einen Rechtsstaat udn eien Demokratie! Wie blöde muss man da sein?

"Es wird Zeit zum Ausmisten" Absolut, diese Leute sind alles Landesverräter und müssen als solche behandelt werden.

Das ist die reine, linke Gesinnungsdiktatur.WE.

[15:00] Leserkommentar-DE:
Das mit den Linken, je höher je schlimmer, kann ich voll und ganz Bestätigen. Eigentlich ist es noch "viel schlimmer"! AFD ist für die wie ein rotes Tuch oder der Teufel persönlich. Die extremen "Speichellecker/Denunzianten" werden hofiert, mit höheren Posten "belohnt" und machen es den "U-Booten (ja auch die gibt es!) nicht gerade leicht, aber auf die könnt Ihr alle zählen.
Als U-Boot aber darf man keinem "Kollegen" trauen, da einigen ihre "Kariere" wichtiger ist. (Chef, ich weiß da was!) Aber wir U-Boote kämpfen für die gemeinsame Sache, "Freiheit" in allen Lebenslagen (Denken, sprechen, handeln..) für uns und unsere nächsten Generationen! Öffentlicher Dienst 60%... das ist aber "sehr geschmeichelt", meine Erfahrungen würden über 30% nicht hinaus kommen.

Das mit dem Reibebaum AfD funktioniert sehr gut.WE.


Neu: 2018-11-08:

[11:10] Krimpartisan zum WE-Artikel Linke Zeckenbisse

Bei dem Foto handelt es sich mit 95%iger Sicherheit um ein Fake!!! Sie erkennen es trotz der schlechten Auflösung an den "Schlieren" rund um den Schriftzug!!! Das ist nicht mit Photoshop, sondern mit einem kostenlosen Billigprogramm gemacht. Ich würde Ihnen raten, den Artikel zu überarbeiten!

Ja, das Bild ist eine Fälschung, aber es kommt immer wieder rein. Beim nächsten Update wird es entfernt.WE.

[15:15] Ich habe das Bild inzwischen entfernt und durch einen weiteren Leserkommentar ersetzt.WE.

[11:20] Leserkommentar-DE: unter Antifanten:

Ich habe mich lange in der Freiburger Antifantenszene rumgetrieben, weil ich wissen wollte, wie die ticken. Fast alle sind Kinder von Staatsbediensteten, oft auch quergefickte Bastarde oder alleinerzogen. Strunzdumm, schwerst drogenabhängig, wenn man da nicht selber kifft, fällt man auf. Dann kommt sofort eine Mauer des Schweigens.

Um an Stoff zu kommen, gehen die sogar durch geschlossene Wände. Geld für Demos bekommen sie von den Gewerkschaften oder von der SPD. Kostenlose An-und Abfahrt sowie Verpflegung inclusive. Die haben quasi volle Narrenfreiheit.

Was diesen Abschaum so gefährlich macht, ist ihre Unberechenbarkeit. Nicht fragen, draufhalten, ähnlich wie bei Negern. Die sind alle registriert, ohne es wirklich zu wissen. Insofern kann ich die Daten verifizieren.

Mit dem Geld, das sie für die Demos bekommen, kaufen sie dann ihren Stoff.WE.

[12:15] Leserkommentar-DE zu Artikel “linke Zeckenbisse”:

Mit diesem Thema kommen wir in den heißesten Bereich des Systems: Hier sind die Verknüpfungsstellen zum Islam zu finden (Abschiebeverhinderung als “Aufträge”, nobody is illegal als Linksradikalen-Kampfspruch usw.) und die Connections zu den importierten bunten Drogendealern und bunten Drogenkartellen. Wer nicht blind ist, sieht, dass die Unterstützung linksradikaler Kräfte durch das Scharia-Parteienkartell ein Drogen-Kartell ist, mit den Linken und Radikalen als Drogensüchtigen und den Bunten und Schleppern als Lieferanten. Drogen enthemmen und machen die verrücktesten Bündnisse möglich. Schlepper sind oft auch Drogendealer. Die heutige linke Politik ist so gesehen Drogenpolitik. Und genau deshalb werden die neuen Drogengötter auch nicht von der Justiz verfolgt, da auch die Justiz linksversifft ist und weil die Kinder mancher Richter selbst Antifanten sind. Die Angst, auch nur eine Spur rassistisch zu sein, was extrem verpönt ist, verhindert, dass der Rechtsstaat der Anarchie entgegenwirkt. Die Rassismusangst verhindert, dass Zeckenbisse strafrechtlich verfolgt werden. Bald könnte es heißen, dass die Merkelpolitik unsere Kinder drogensüchtig gemacht hat. Denn auch die Schulen sind schon gewaltig mit Drogen infiziert. Damit haben wir dann eine weitere Schuldkomponente der linken Demokratten, die aus Deutschland ein Drogenimperium gemacht haben.

Diejenigen, die in dieser linken Welt leben, bekommen nichts davon mit, dass sie den Hass auf sich aufbauen müssen.WE.


Neu: 2018-11-05:

[9:30] Leserkommentar zum Update: 3 vom WE-Artikel Linker Irrsinn:

Im letzten Update Ihres Artikels "Linker Irrsinn" brachten Sie die Information eines Insiders über ein geplantes Treffen von Trump und Putin am 11.11. in Paris.

Das Treffen ist einfach erklärt. Der 11.11.2018 ist der 100. Jahrestag der Unterzeichnung des Waffenstillstands von Compiègne, der die Kampfhandlungen im 1. Weltkrieg offiziell beendete. Aus diesem Anlass findet in Paris am Arc de Triomphe eine Gedenkzeremonie mit etwa 70 Staats- und Regierungschefs statt. Die Bundestrulla wird laut ihres Terminkalenders auch dort sein.

Es war also kein großes Problem, so nebenbei ein Gespräch zwischen Trump und Putin (auch kurzfristig) zu organisieren. Ob an diesem Tag in Paris noch etwas Anderes passieren wird? Warten wir's ab... Vielleicht gibt es kurz vorher noch indirekte Hinweise...

"Entscheidend" ist diese Festivität aber sicher nicht, sonden rein zerimoniell. Bei Bedarf kann man sie einfach absagen. Ich habe mir die letzten Zusendungen der "kaiserlichen Quellen" und des Finanzkaufmanns noch einmal angeschaut. Bevor die Verhaftungen aus den Sealed Indictmens besonders in Europa beginnen, muss es bereits massive Unruhen und kriegerische Zustände geben. Nur dann gelten die entsprechenden US-Gesetze. Ob die Verhaftungen dann wirklich am 11.11. beginnen, wissen wir leider nicht.WE.


Neu: 2018-11-03:

[16:20] Leserkommentar-AT zum Update: 2 vom WE-Artikel Linker Irrsinn:

Sehr geehrter Herr Eichelburg, herzlichen Dank wieder für die neuesten Infos. Zu den Chemtrails drängt sich mir eine wichtige Frage auf. Wir wissen, dass D und A in den letzten Wochen einiges abbekommen haben. Wie war es beispielsweise in Italien und Ungarn? Haben diese Regierungen auch mitgemacht? Kann ich mir bei Orban schwer vorstellen. Können da Leser aus diesen Ländern (oder über deren Verwandte/Bekannte dort) etwas berichten?

Dass Ferkel ihr Land mit Chemtrails peinigt, ist sonnenklar. Komisch ist es aber schon, dass Kurz und Strache da mitspielen. Oder wurde Österreich nicht gefragt und man ist drübergefahren? Das müssen ja angemeldete Flüge sein, die von den nationalen Luftfahrtbehörden toleriert und gelotst werden. Unfassbar, was alles möglich ist. Allen, die da ihre Finger im Spiel haben, wird hoffentlich eine Strafe zu Teil werden, wie sie die Welt noch nicht gesehen hat...

Aus Bozen/Südtirol wurden auch Chemtrails gemeldet. Ich denke nicht, dass in Ungarn auch gesprüht wird. Heute wurden aus Münster und Osnabrück Chemtrails gemeldet. Österreich wurde sicher nicht gefragt. Kurz und Strache haben da sicher keine Entscheidungsgewalt, falls sie es überhaupt verstehen.WE.

PS: das kaiserliche Wappen im Artikel dürfte nicht nicht stimmen

[18:00] Leserkommentar-DE: Ich wollte das Ausmaß über Chemtrails nicht so ganz glauben.

Eben sah ich zum Fenster hinaus und sah am Himmel etliche Flugzeuge mit weißen "Rauchfahnen" hinter sich, die schachbrettartige Muster an den Himmel zeichneten. (Fotos wurden von mir auch gemacht und können gerne zur Verfügung gestellt werden). Meine Frau und ich haben den ganzen Nachmittag Kopfschmerzen und ich fühle mich nach 10 Stunden Schlaf wie erschlagen und erschöpft. Dies berichte ich aus Wittlich, ca. eine Flugminute südlich vom US-Flughafen Spangdahlem. Jetzt glaube ich auch an das ganze Ausmaß. Gott stehe denen bei, zwischen denen und mir jetzt noch Blauuniformierte stehen. Es gibt keine Gnade und keine Gefangenen..

Ich habe schon mehrfach kommentiert, dass man den heutigen Systemlingen wegen der Chemtrails ein Strick wird drehen. Dazu sind sie primär da.WE.

[18:00] Leserkommentar-DE: Ich habe gerade mit meinen Bekannten in Ungarn telefoniert und nach den Chemtrails gefragt.

Selbstverständlich wird auch dort und sogar in der ungarischen Wildnis gesprüht. Was viele scheinbar immer wieder vergessen, wir haben es mit einem globalen Problem zu tun und das System wird global abgebrochen werden, also auch in Ungarn. Lest ihr eigentlich die Artikel des Herrn Eichelburg nicht? Ungarn wird eine zentrale Rolle über Südosteuropa bekommen. Also muß das jetzige System auch in Ungarn weg.
Ansonsten heißt es einfach warten. Den Tag x kann man schon riechen.

Sicher wird dort weniger gesprüht. Aber auch dort sind Regimes zu beseitigen.WE.

[19:45] Leserkommentar-DE: ich bin beruflich viel in Rumänien und Polen unterwegs.

Ich wollte nur kurz melden, letzte Woche, 29. und 30. Oktober, massive Chemtrails ab ca. 10 Uhr in Rzeszow-Polen! Das ist ca. 90 Km vor der Ukrainischen Grenze, Temperaturen tagsüber 22-23 Grad!

Es wird immer klarer: die Chemtrails sind sin Mittel zum Hassaufbau auf die jeweiligen Regimes. Nach dem Machtwechsel werden wir es erfahren.WE.


Neu: 2018-11-01:

[15:50] Silberfan zum Update: 1 vom WE-Artikel Linker Irrsinn:

Vielen Dank für das lesenswerte Update! Es ist in der Tat erstaunlich wie man den Menschen das Gutmenschentum eingetrichtert hat, dass selbst bei so schweren Massenvergewaltigungen von jugendlichen Mädchen, keine Hirnzelle mehr bereit ist dieses Verbrechen richtig zuzuordnen. Aber wehe der Köternachbar guckt mal schief um die Ecke, dann ist der gleich ein Stalker mit bösen Absichten. Und wie man sieht an dem Beispiel einer jungen hartgeld-Leserin hat diese sich auch einem Moslem hingegeben, die Eltern tun mir richtig leid! Hoffentlich endet es bald, denn wir wollen hier nicht noch weitere Wochen oder Monate warten, es kann aber auch niemand ausschliessen, was die schon vorhandene Unerträglichkeit bis zum Dauererbrechen täglich steigert!

Wie es aussieht, müssen wir nicht mehr lange warten. Das mit der Ausrufung des neuen Kaiserreichs am 9. November dürfte stimmen. Einige Tage vorher sollen die Massenverhaftungen der heutigen Politiker und Systemlinge beginnen. Es ist neue Info reingekommen, die ich noch verifizieren muss.WE.

[18:00] Finanzkaufmann:
Ein sehr guter Artikel. Alles Linke dreht derzeit völlig durch. Sie wissen, dass ihnen keine Zeit mehr bleibt. Es wird, ab dem 11.11.2018, nicht nur Verhaftungen in den USA, sondern in ganz Europa geben.
Durch einen inszenierten Bürgerkrieg hoffen sie noch immer mit ihren Schandtaten davon zu kommen. Es wird ihnen nicht gelingen.

Soetwas und ein solches Datum bestätigen auch meine neuen "kaiserlichen Quellen". Das neue Kaiserreich kann schon am 9.11. ausgerufen werden, das ist aber nicht sicher. Dem Sozialismus werden ganz sicher öffentlich die "Eingeweide herausgerissen werden". Auf jeden Fall läuft es noch im November ab.WE. 

[19:00] Der Preusse:
Roter Oktober, möge die Oktoberrevolution beginnen, und wie alle wissen, war die im November.

Jetzt im November kommt unsere Revolution, die kaiserliche Revolution.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2018 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at