Leser über hartgeld.com

Neu: 2019-03-20:

[11:00] Leserzuschrift-DE: Zum blauen Kommentar unter den Cartoons von gestern:

Vom TagX weiß ich seit 11 Jahren, mein "Briefer" wohl schon seit Jahrzehnten. Er erzählte mir alles darüber. Diese Abrechnung deckt sich mit allen Punkten, welche wir hier seit Jahren diskutieren. In bestimmten Kreisen ist dieser TagX wohl schon seit Jahrzehnten bekannt. Die Angst davor muß sehr riesengroß sein. Dazu braucht man keine Verbindungen zu irgendwelchen Netzwerken, die wohl von unserer linken Latrinenjournaille zusammen mit den Verrätern in der Politik frei erfunden sind. Diese sog. Netzwerke werden auch überhaupt nicht gebraucht, denn ab diesem Tag verselbständigt sich ALLES. Da braucht es keine von der richtigen Seite, die aufräumen und damit ihr Leben riskieren. Das läuft dann von ganz alleine, eigendynamisch. Die aus den sog. Netzwerken braucht man danach, für den Wiederaufbau.

Kommentar zum heutigen USA-Artikel: Respekt, da ist jemand bestens informiert! So eine kurze, leicht verständliche und hoch präzise Übersetzung ins Deutsche gab es bisher nirgends.

Ich habe Hintergrund-Info bekommen, weswegen die Hausdurchsuchung bei mir gewesen sein könnte. Mein gestriges Artikel-Update baut darauf auf. Von Hannibal und Uniper wissen wir eigentlich nur aus den Medien. Aber die Suche nach "rechten Netzwerken" rechtfertigt wohl alle Mittel. Bei uns ist da nichts zu finden.WE.


Neu: 2019-03-13:

[8:30] Leserkommentar-DE zum WE-Artikel: Die grosse Unruhe

1.) Daß das Kaiserreich von 1871 nicht untergegangen ist, völkerrechtlich korrekt
2.) Kaiser Wilhelm II. hat nicht abgedankt, sondern Prinz Max von Baden hat die Abdankung
ohne Rücksprache mit ihm am 9.11.1918 verfügt
3.) Zur weltweiten Einführung des Fiat money mußten mit dem WK I die drei große Dynastien in Europa vernichtet werden
4.) Alle deutschen Staatengebilde nach dem 31. Juli 1914 haben völkerrechtlich keine Legitimation, ebenso das Versailler Diktat, daß durch eine Erpressung zustande gekommen ist. Infolgedessen müßten alle deutschen Gebietsabtretungen rückgängig gemacht werden.
5.) Es hat eine internationale Zusammenarbeit zwischen F-mauerlogen, Sozialisten und Anglo-amerikanischen Finanzmächten gegeben
6.) Die sog. Deutsche Revolution wurde durch den französischen Geheimdienst unterstützt.

Nach dem 1. Weltkrieg, besser während diesem, musste Fiat Money eingeführt werden, da das meiste Gold in die USA gewandert ist.WE.

[17:20] Ramstein-Beobachter, Air Base, neuer Artikel und allgemein:

Was der "Wissende" Ihnen an Informationen zusendet, erinnert mich an die Artikel von Benjamin Fulford, der selbst behauptet, nicht die ganze Wahrheit schreiben zu dürfen. Ich hatte Ihnen das vor Monaten schon einmal geschrieben. Jeder soll sich aus den Informationen sein eigenes Bild machen. Quasi ein Ratespiel.

Einige Punkte sind interessant. Es werden die Landtagswahlen im Herbst in Deutschland erwähnt. Diese sind unerheblich, weil die Politik in Brüssel gemacht wird. Diese Wahlen sind im Mai. Der Herbst 2019 ist insofern interessant, weil jeder seriöse Finanzfachmann dem System mit Dollar und Euro noch eine
Haltbarkeit bis September/Oktober bescheinigt. Bis dahin könnte die jetzt schon aus dem Ruder gelaufene Migrationswelle noch auf die Spitze getrieben werden, um maximalen Schaden zu verursachen. Wenn ich mir die heutigen Artikel auf Hartgeld, anderen alternativen Medien und teilen des Mainstream so anschaue  komme ich zu dem Schluss, dass es so lange nicht mehr dauern wird, sich aber diverse Kreise noch sehr sicher fühlen. Daher auch der Vorschlag, dass das Truppenkontingent in Afghanistan erhöht werden soll. Da sich Trump weigert, weiterhin die Opiumfelder des Deep State zu beschützen müssen halt die NATO-Partner ran. Dies würden sie auch tun, weil die Drogenlinie aufrecht erhalten werden muss, mit der sich der Deep State finanziert.

Das mit den Gefängnissschiffen kommt mir bekannt vor. 2013 wurde der Film "Escape Plan" mit Sylvester Stalone veröffentlicht, wo es genau darum geht. Da die Administration hinter Trump schon länger bestehen muss, könnte dieser Film ein Hinweis gewesen sein. Stalone gehört auch nicht zu den Hollywood-Schauspielern, welche sich negativ über Trump geäußert haben.

Richtig hellhörig wurde ich bei dem Thema "Mini-Nukes" in amerikanischen und europäischen Großstädten. Dies kursiert schon sehr lange im Internet und wird als "Samson-Option" bezeichnet. Diese Nukes sollen schon vor 9/11 installiert worden sein, damit bei den Untersuchungen die Wahrheit nicht ans Tageslicht kommt.

Gehen wir einmal davon aus, dass diese Geschichte stimmt und kommen zu Q, der schon vor Monaten zwitscherte, dass die Mutter aller Bomben bald hochgehen wird. Vor einigen Wochen zwitscherte er von einer "Atombombe", welche den Deep State in seinen Grundfesten erschüttern würde. Wie ich den vielen Kommentaren bei Ihnen und im Internet entnehmen kann, konzentriert sich alles auf den Mueller-Report und die FISA-Memos. Aber da rudern die Demokraten jetzt selbst zurück, weil nichts besonderes dabei herauskommt.
Sollte das die Mutter aller Bomben sein, so würde das niemand hinter dem Ofen hervorlocken. Im Gegenteil. Verhaftungen der Verantwortlichen würden in den VSA zu einem Bürgerkrieg führen. In Westeuropa würde Trump noch verhasster werden, weil die Schafe der Ikone Obama weiterhin nachtrauern. Die Mutter aller Bomben wird eine andere sein und da nehme ich diesen Q beim Wort.

Ein wesentlicher Bestandteil von Trumps Wahlreden war, die Strippenzieher von 9/11 zu nennen und da wurden einige Seiten der Untersuchungen ebenfalls noch nicht veröffentlicht. Sollten diese fehlenden Seiten veröffentlicht werden, wäre jede Opposition ausgeschaltet. Die "FISA-Memos" nachgeschoben, inklusive den pädophilen Machenschaften der Clinton-Foundation und es wäre Game Over. Nicht nur in den VSA, sondern auch in Europa.

Was Ramstein anbetrifft, so herrscht weiterhin höchste Sicherheitsstufe. Was seit Tagen auffällt ist, dass die Air Base nur bei Dunkelheit angeflogen wird. Die Nachbarn waren am Samstag das letzte Mal anwesend und haben die Schotten dicht gemacht. Die Rolläden sind dauerhaft herunter gelassen und das Einfahrtstor geschlossen. Die werde ich so schnell nicht mehr sehen.

Ich werde versuchen die einzelnen Punkte zu kommentieren:
1. Der Wissende schreibt selbst, dass er nicht alles mitteilen kann, besonders nicht zur Publikation
2. Bis zum Herbst sollte es nicht mehr dauern, da mehrere Quellen von "bald" schreiben
3. Ob es wirklich so grosse Gefängnisschiffe gibt, weiss ich auch nicht. Aber das kam von einer wichtigen Quelle
4. Das mit den Nukes in Grossstädten kann so sein, aber ob man sie auf die beschriebene Art finden kann, bezweifle ich.WE.


Neu: 2019-03-12:

[17:15] Leserkommentar-DE zum WE-Artikel: Die grosse Unruhe

In Ihrem Artikel schreiben Sie folgendes: „Welches Recht auf solchen Schiffen gilt: das Recht des Landes, unter dessen Flagge das Schiff fährt.“

Dies ist so nicht ganz richtig, denn das höchste Recht hierzu, ausgerufen unter Matial Law, ist das Seerecht und unter dem Seerecht ist die Gerichtsbarkeit die des US Marine Corpse. Dieses finden Sie auch beschrieben in dem Buch „2019 Manual for Courts-Martial“ und dem zugehörigen „Appendix 2.1“ unter folgender Adresse: https://jsc.defense.gov/Military-Law/Current-Publications-and-Updates/

Diese Militär Tribunale dürfen jederzeit auch in anderen Staaten abgehalten werden, in dem Moment wo sie die Rechte der USA verletzen.

Diese Schiffe haben den gleichen Status wie Gitmo, welches auch nicht in der Landjurisdiktion (Kuba), sondern in der Seegerichtsbarkeit des Marine Corpse steht. Die Bewachung wird von der Army im Auftrag des Marine Corpse gemacht, während Richter und Anwälte vom Marine Corpse gestellt werden.

Ich bin kein Jurist, aber auf zivilen Schiffen gilt das Recht des Flaggenlandes. Dass diese Schiffe sicher "militärisch" sind, ist anzunehmen.WE.

[17:20] Leserkommentar-DE:
Also, bei mir löst der neue Artikel eher Frustration aus. Ich dachte, dass jetzt wirklich alles zusammenkommt und es demnächst kracht. Besonders in den USA eskaliert es ja auch sehr mit der Veröffentlichung des Mueller-Reports und den FISA-Dokumenten, die jetzt freigegeben werden sollen. Aber die Ausführungen des "Wissenden" gehen meinem Empfinden nache eher in die Richtung, dass es noch länger in der Schwebe bleiben kann. Und er dementiert ja auch direkt den 15.3. Obwohl die "Iden des März" auch in USA in Artikeln erwähnt werden. Kommt also nicht nur von unserer Seite. Oder ist das wieder nur eine Verwischung? Was sagen Sie denn dazu, dass angeblich zu viel öffentlich gemacht wurde von den Plänen?

Ich war immer skeptisch bei solchen Datumsangaben. Aber für den 15.3. hatte ich es von 2 Quellen. Vielleicht weiss der Wissende mehr, als er uns mitteilen kann. Möglicherweise sind die endgültigen Daten noch gar nicht festgelegt, weil man auf bestimmte Abläufe wartet.WE.


Neu: 2019-03-09:

[18:30] Leserkommentar zum Update 3 von 1 Es ist Zeit für das Finale

Ihr Update Informationen decken sich mit meinen Infos diesbezüglich. Eines noch als Ergänzung, die Vögel sind nicht nur alle bekannt und erpresst, nein Sie sind auch beringt.! Deshalb werden Sie auch überall gefunden werden egal wo Sie sich verstecken.
Darum brauchen Sie auch nicht zu fürchten Merkel könnte sich irgendwo vor der gerechten Strafe verstecken. Egal wohin die Dreckspatzen fliegen die Adler werden schon da sein.

Ich musste erst rückfragen, was "beringt" bedeutet. Das heisst, sie können nicht entkommen, wie es auch der Wissende beschreibt.WE.

[18:40] Leserkommentar DE zum Update 4 WE-Artikel “Es ist Zeit für das Finale”:

Dabei stören die egozentrischen, korrupten und in ihrem gesellschaftlichen Utopiewahn lebenden Volkszertreter, Pressefritzen, Industriekapitäne und Religionsführer – denn sie zerstören genau das in rasch zunehmenden Masse, was wir als heilig betrachten. Der Wechsel läuft.
Dieser Satz ist bemerkenswert und bestätigt meine Beobachtung, dass die Einschläge der Aufdeckungen über die Machenschaften der NWO-Marionetten deutlich an Frequenz und Tiefe der Berichterstattung explizit im Mainstream zugenommen haben. Auch wenn nur vereinzelt! Aber mehr als früher. Und darauf kommt es an! Micheal Jackson, das Hochkochen des Themas Kindesmissbrauch, man kann es kaum übersehen. Das Outing der DUH, des WWF, die Aufdeckung über die Falscheinschätzung der Stickoxid-Messwerte, was im Mainstream und in Talk-Shows diskutiert wurde, tragen dazu bei. Es sind Kern-Finale-Themen. Der Greta-Thunfeld-Skandal in Verbindung mit den Fridays for Future, das ist ein Ding! Steinmeier und Merkel haben sich in diese Falle begeben (müssen).

Jedem Vernünftigen ist doch klar: So, nach Merkel-Methode, können wir das Klima nicht retten: Durch Wegfall eines Unterrichtstages in Schulen und durch grenzenlose Migration, denn auch Migranten haben eigenen “Klimabdruck”. Die jetzt gewollte Amputation der Autoindustrie aus der Wirtschaft stellt alle Befürworter dessen auf die Stufe von Utopiewahn-Anhängern einer Klima-Sekte. Und ja, jetzt haben viele Menschen, die über die Folgen aktueller Politik nachdenken, das Gefühl, dass wir uns in einem Finale befinden, dass es so nicht mehr lange weiter gehen kann. Nur die, die noch im “Utopiewahn”-Koller befangen sind, klatschen weiter und stellen neue Forderungen auf, die an Dekadenz kaum mehr zu überbieten sind ... Tötung von beinahe Neugeborenen, Frauenquote 50 %, direkte Lobpreisungen für Kinderfreiheit (KEINE Kinder wegen Klima), Muslime in der Politik (Merkelsche Beliebigkeit bei der Besetzung von Ämtern!), Islamunterricht in Schulen und kirchlichen!!” Kindergärten. Alles Zeichen von Utopien und Finale. Besonders auffällig sind die in den letzten Tagen gekommenen Äußerungen von Industriekapitänen. Damit wird dem denkenden Bürger gezeigt, die stecken also doch ALLE unter einer Decke, bisher war das Verschwörungstheorie, aber so ist es also doch. Das ist auch eine Wende beim Diesel-Thema. Denn es ist wichtig, dass man den Lenkern der Automobilkonzerne jetzt misstraut. Die haben wegen politischer Korrektheit und Rückgratlosigkeit den Bürger im Stich gelassen und setzen wie die Regierung (befehlsgemäß nach Hinterzimmer-Diplomatie?) auf Elektromobilität, sind also zu Systemwerkzeugen der Entmobilisierung der Bürger geworden. Gleiches gilt für den Verfassungsschutz.

Also doch, ein Werkzeug von Merkel und gleichgeschaltet mit der Willkommenskultur, besetzt mit Utopie-konformen Jasagern und Mitmachern mit linker Zentrierung. Auch der Prüffall der AfD zählt dazu (ergibt Blamage für den VS!), dass sich das System zunehmend diskreditiert und dass der Bürger erkennt, dass Merkel und die EU ein Kraken-Tentakel-artiges System von Mitmachern errichtet hat. Die “Verschwörungstheorie” wird zur erkannten Realität.

Ich habe gestern eine Warnung vor einer möglichen, weiteren Hausdurchsuchung bei mir bekommen. Das habe ich etwas zur Beurteilung herumgereicht. Wahrscheinlich ist nichts dran. Um dieses Netzwerk zu erhalten, ist ein weiterer Grund, warum ich weitermache.WE.


Neu: 2019-03-08:

[12:45] Krimpartisan zum Update 3 von Es ist Zeit für das Finale

Danke für das sehr aufschlußreiche Artikel-Update! So langsam kommen wir der Sache näher! Auch wenn die wirkliche Wahrheit noch um Größenordnungen schlimmer ist, als hier andeutungsweise dem Leser dargebracht.

Diese Politiker-Erpressungen gehen weit runter. Beispiel: da haben sich einmal Leser aus St. Pölten über die vielen Moslems dort aufgeregt. Ich habe dann zurückgefragt, womit man den Bürgermeister in der Hand hat. Die Antwort ist gekommen, ich will sie hier aber nicht bringen. Das ist eine Stadt mit 50000 Einwohnern.WE.

[15:10] Ich habe das Update 3 etwas umgeschrieben, da neue, zeitliche Informationen zum Systemwechsel kamen.


Neu: 2019-03-07:

[9:35] Leserzuschrift-AT: Gratulation zu den 500.000.000 Besuchern.

Und DANKE fürs weitermachen nach dem Überfall.

Danke für die Spenden, es sollte reichen. Etwas Unterstützung anderer Art wäre willkommen. Wer will wirklich sein Todesurteil bei den Tribunalen bekommen?WE.


Neu: 2019-03-06:

[16:00] Leserkommentar-DE zum Tögel-Artikel: Meinungsverbrechen und Waffengesetze

Ich mag die Artikel von Herrn Tögel sehr, sprechen sie doch aus der Seele eines Waffenbefürworters, der die Waffen nur zur Verteidigung und zur Ausübung seines Hobbys beschafft hat. Man hat sich auf die Gesetze verlassen und alles unternommen, diesen zu entsprechen.
Wenn aber die Staatsmacht, die das Machtmonopol missbraucht, dann ist es für solche Leute nicht nachvollziehbar, wenn einem auf Grund von fadenscheinigen Gründen die Waffen entzogen werden, für die man Geld, Zeit und Mühe investiert hat. Nicht mal eine angemessene Entschädigung wird einem zugestanden. Wenn man dann sieht, wenn sich die Staatsmacht nicht an ihre eigenen Gesetze hält, warum sollte ich es dann in Zukunft weiterhin tun?

In diesem Artikel geht es zum grossen Teil um meinen Fall, daher gebe ich es auf diese Seite. Mein Anwalt hat im jüngsten Einspruch ausführlichst argumentiert, warum es weder einen Grund für ein Waffenverbot noch für eine Hausdurchsuchung gibt

PS: seit einiger Zeit versucht mir jemand das Medium zu einem Niedrigpreis abzukaufen. Aber nur die Domain. Aber der erforderliche Kaufpreis besteht aus mehreren Komponenten, ich habe es schon publiziert. Wenn dieser stimmt, verkaufe ich schon.WE.


Neu: 2019-03-05:

[16:15] Der Silberfuchs ... sagt wieder einmal herzlichen Dank für Ihre Arbeit.

Habe vor einigen Tagen auch wieder eine Spende mit "krummen Ordnungszahlen" an Hartgeld geriestert (schlechter Vergleich, denn hier bekommt man mehr raus, als man reinsteckt). Werde ich jetzt öfter machen. Der Zähler geht auf die 500.000.000 zu. In zwei Tagen sollte es so weit sein. Das regte mich an, mal auf die Seite https://hartgeld.com/Site-statistics.html zu gucken und siehe da, auch unter der ersten Million Klicks sind einige Dutzend von mir gewesen. Und ich weiß sogar noch, wer mir die Seite damals telefonisch empfohlen hat. Ob der Herr T.S. damals aus Spremberg heute noch mitliest?Die tägliche Lektüre hier hat sich für mich schon bezahlt gemacht, aber bis der Jackpot ausgeschüttet wird ... -- das Warten ist kaum mehr zu ertragen ...

Die 500 Millionen Zugriffe sollten wir jetzt bald haben.

PS: zu meinem aktuellen Artikel, der heute ein Update bekommen hat. Mein Anwalt hat heute wieder einen Einspruch gegen die Hausdurchsuchung und das Waffenverbot bei mir eingebracht. Jetzt an das Verwaltungsgericht Wien. Er zerreisst die Behörden richtig in der Luft und weist ihnen jede Menge von schweren Fehlern nach. Es gibt absolut keinen Grund für eine Hausdurchsuchung. Man wollte wirklich an meine Datenträger und Mails ran. Und zwar in Deutschland. Daher sind auch meine wichtigsten Quellen so giftig.WE.

[17:45] Leserkommentar-DE:
Herr T.S. liest noch immer fleißig mit und kann sich an den Kontakt mit dem Silberfuchs gut erinnern. Habe später auch sein Buch gekauft, Ich fahre mit Hartgeldaufkleber an der Heckscheibe rum. Die Mitteldeutschen sind eben etwas aufgeweckter. Ihnen weiterhin viel Gesundheit und Durchhaltevermögen, auf ein Hartgeldtreffen in der neuen Zeit!

Die neue Zeit sollte jetzt bald kommen. Das mit dem jetzt Einkaufen kam von einer Quelle, die schon Interessantes lieferte. Ich denke, Mitte März geht es los.WE.

PS: ich möchte alle Maskenmänner vor Gericht ohne Maske sehen. Sie werden alle geladen. Dort dürfen die Journalisten sie dann fotografieren. Wahrscheinlich kommt es nicht mehr zu diesem Gerichtstermin.WE.

[19:25] Leserkommentar-DE:
Das sind letztendlich doch nur kleine Lichter die aus Angst um Ihren Job Befehle ausführen. Sie müssen an die Auftraggeber ran, dort müssen Exempel staduiert werden.

Die Auftraggeber werde ich sicher auch noch erfahren. Sie können sich wohl alle nicht vorstellen, was kommt. Hangmans Noose kommt.WE.


Neu: 2019-03-03:

[13:15] Leserkommentar zum WE-Artikel: Es ist Zeit für das Finale

Die Herrschaften, die bei Ihnen eingebrochen und eingedrungen sind haben willkürlich Raubüberfall, Diebstahl und eindeutig Amtsmissbrauch begangen. Die Beschlagnahme der Waffen liegt in keinem Zusammenhang und ist völlig unergründlich. Ein Fall für die zukünftigen Gerichte.

Ich nenne es Hochverrat durch österreichische Amtsträger zu Gunsten einer fremden Staatsmacht, die an die Mails auf meinen Computern durch deutsche Quellen rankommen wollte. Eine österreichische Bundesregierung darf sich das einfach nicht gefallen lassen. Meine Herren in der Bundesregierung: es ist Zeit zum Handeln, denn sonst machen Sie sich als Mittäter strafbar. Wie die Strafen dafür ausfallen werden, haben meine Quellen schon mitgeteilt und ich habe es publiziert.WE.

[17:15] Leserkommentar-DE: Der Artikel ist super.

Verständlicher kann man es nicht ausdrücken. Einigen dürfte der Arsch schon heftig auf Grundeis gehen. Und es muss jetzt losgehen, sonst geht das alleine und unkontrolliert los. Die Wirtschaft ist schon hochgegangen und komplett am Ende, das kann man keine Monate mehr verheimlichen.

Deutschland ist komplett am Ende, schlimmer wie zum Ende der DDR. Die Durchhalteparolen im TV gleichen 1 zu 1 dem Ende der DDR.

Das kommt aus dem Osten. Seid sicher, die  Systemwechsler monitoren auch die Lage der Wirtschaft und die Stimmung in der Bevölkerung.WE.


Neu: 2019-02-26:

[15:35] Der Bondaffe zum Update 2 von Es wird aufgeräumt werden

Wirklich sehr interessant Ihr neuestes Artikel-Update. Endlich wird auch das Thema "Überbevölkerung" einmal angesprochen. Das ist wohl der Hauptgrund eines bevorstehenden Systemwechsels, alles ist so nicht mehr aufrechtzuerhalten. Vor allem die Verschwendung. Und die Dummheit natürlich auch.

Da gibts ein Buch "10 Milliarden" eines gewissen Stephen Emmott. Der beschäftigt sich dem Problem der ÜBV. Allerdings sieht auch er nur eine Lösung des Problems in einer brutalen Bevölkerungsdezimierung.

Wie auch immer, die Eliten sind sich uneins wie es weitergehen soll. Das Problem erledigt sich aber von allein. Ich hatte viele viele Jahre Aquarien gehabt, schon in meiner Jugend, und mit Problemen eines vollen Beckens durch vermehrungsfreudige Fische und Umstände kenne ich mich aus. Wenn das Biotop es nicht mehr hergibt, regelt sich die ganze Sache durch gegenseitiges Auffressen und Massentod von ganz allein. Ist schon ein Witz, daß diese großmauligen Eliten das Problem der Überbevölkerung nie in den Griff bekommen haben. Trotz 100, 120 Jahren Krieg, Mord- und Totschlag in der jüngsten Vergangenheit ist das nicht gelungen. Das sind so wohl Opfer ihrer eigenen Gier und des eigenen Größenwahns geworden.

Deutschland ist natürlich im aktuellen System DAS Problem überhaupt, denn Deutschland finanziert die weltweite Verschwendungs- und Verschuldungsorgie zum allergrößten Teil. Deshalb wird abgebrochen. Das das in dieser Form geschieht, kann ich sogar nachvollziehen.

Wieviel verbrecherische Kreise es auf dieser Welt gibt ist schwer nachvollziehbar. Die sind überall, die größten Gangster sind übrigens Grüne und Sozialisten. Aber lassen wird das. Im Generellen zehren Gangster von ihren Opfern und wenn der Wähler gerne Opfer ist und sich ausnehmen läßt kann man nichts machen, das ist der Dummheit geschuldet. Allerdings leben die alle von Geld und wenn das Luftgeld verschwindet, dürften auch die Gangster mangels Märkten verschwinden. Dann gehts zu wie im Aquarium wenn der Futternachschub mal ausbleibt. Das ist dann das Ende der Demokratie, das Zusammenleben in einer demokratisch organisierten Gesellschaft funktioniert eben nicht. Ende des Experiments.

Man sieht, es geht um das übergeordnete Problem der globalen Versorgung und des Schutzes des Lebensraums. Das hat man schon erkannt. Aber die Grünen Gutmenschen sind wirklich zu naiv. Die meinen doch glatt, sie könnten den Planeten mit Ihrem Gutdenkentum ändern. Das ist der vollkommene Realitätsverlust. Aber die sind wirklich so blöd. Da ist kein Unterschied zum Denken in einem Elternbeirat in einem Kindergarten. Das habe ich auch selbst mitgemacht. Völlige Fehleinschätzungen der Realität, so habe ich das bei den Müttern kennengelernt.
Es gibt da einen Film, Elysium, https://de.wikipedia.org/wiki/Elysium_(2013)

da hat man sich Gedanken gemacht, wie eine Zweiklassengesellschaft Arm/Reich aussehen kann. Nur befinden sich die Reichen auf einer Raumstation und 10 Milliarden andere auf dem Drecksplaneten. Das ist ein Szenario, was es wirklich nicht braucht, aber es ist im Film als Anfangsszenario gut herausgearbeitet. Der WIKI-Eintrag ist interessant, es geht da auch um die Idee des Films, der ausgerechnet das Thema Mexiko-Grenze beinhaltet.

So werden wohl nur die überleben, die vorbereitet und auch organisiert sind. Ein Teil des Rests bringt sich auch selber um, das war Thema eines anderen Films, den ich gesehen habe. Ich kann mich aber an den Titel nicht mehr erinnern. Durch diesen Film bin ich aber erst auf die Idee gekommen.

Irgendwann brechen lassen DIE plötzlich die Finanzmärkte zusammenbrechen. Heute ist der chinesische Markt nach oben in einem Schwung ausgebrochen, wie man es selten sieht. Das ist alles vollkommen irreal. Außer man spielt auf Zeit und verzögert und bricht dann schlagartig ab. Palladium steigt weiter und auch bei Platin kommt plötzlich Schwung in den Preis. Die Kurse von Bonds werden von einer Minute auf die andere zusammenkrachen. Es wird kein Entkommen geben. Innerhalb kurzer Zeit ist das Geldchaos perfekt.
Es dauert nicht mehr lang.

Das Thema Überbevölkerung wurde auch schon in Briefings angesprochen.WE.


Neu: 2019-02-24:

[11:45] Leserkommentar-DE zum Update 1 von Es wird aufgeräumt werden

Auch eine andere Quelle mit guten Geheimdienst-Kontakten meldet, dass es nicht mehr lange dauern wird. Die moralischen Angriffe auf die Mobilität gehen vermutlich auf Erpressungen zurück, mit denen man die Politiker gegen die Autofahrer gehetzt hat. Kurz vor Wahlen ein solches Verhalten, das der AfD voll in die Hände spielt? Kann nur so gedeutet werden ... die andere Seite soll als irre Diktatur empfunden werden, die ideologische Irrlehren verfolgt. Es soll das Bewusstsein stärken, dass die jetzigen Volksvertreter nur noch Politik nach Eigeninteresse und als Marionetten im Interesse von Globalisten machen und den Bürger komplett aus dem Focus genommen haben. Wir haben nichts mehr zu melden.

Die “andere Seite”: Sie fühlen sich in ihren Positionen sicher, da sie bislang nichts zu befürchten hatten und ständig Rückendeckung durch höhere Kreise hatten. So ist es. Aber nicht nur das: Die Rückendeckung kommt auch und leider MILLIONENFACH von unten, angefangen bei den Kleinkindern, welche die Gehirnwäsche gefressen haben und im Unterricht andere Kinder und andere Eltern nach AfD-Nähe bespitzeln und verpetzen. Womit unsere Seite mundtot gemacht und eingeschüchtert wird. Hunderttausende Lehrer + Kindererzieher sind “Vorbilder” – vegan, gegendert, gehirngewaschen – und hypnotisieren die Kinder in Richtung bunt, tolerant und antinational. Und die Rückendeckung durch der Presse ist ein ganz wesentliches Element, womit die Politiker ihre irren Positionen noch selbstbewusster vertreten.

Zum Gutmenschenbedarf nach dem Systemwechsel: “Viele braucht man sowieso nicht mehr. Der größte Teil der Verwaltung wird dann digital ablaufen. Zettelwender und Monitorbetrachter sind in Zukunft überflüssig.” Die ganzen Gesinnungsbataillone der Gutmenschen-Matrix sind dann überflüssig wie ein Kropf. Wer braucht dann noch Gleichstellungsbeauftragte, Diskriminierungswächter, Gender- und Klimaforscher, Propaganda-Schauspieler, GEZ-Propagandisten. Da wird vieles plötzlich nutzlos. Auch die vielen Lehrer, wozu? Wenn wieder Disziplin da ist, können viel effizientere Lernmethoden eingeführt werden, welche den Personalbedarf senken. Der heutige Unterricht ist Chaosuntericht mit höchstens 20 % Leistung gegenüber einem möglichen Optimum. Der jetzige Unterricht führt geradewegs ein Viertel der Schüler in Richtung Hartz IV.

Ich nehme an, der Wissende weiss das Datum auch schon, ab dem aufgeräumt wird. Daher deutet er es mit den Geldabhebungen an. Ich sage: Mitte März dürfte es soweit sein. Denkt an Julius Cäsar.WE.

[13:40] Leserkommentar-DE:
Sie fragen sich, dass zu wenige Kommentare zu Ihrem neuesten Artikel herein kommen. Keine Sorge Sie machen alles richtig! Aus meiner Sicht will ich dazu folgende Meinung äußern. Seit Jahren warten wir darauf, dass endlich die Wende zum Guten einkehrt. Wir haben zwar in der Vergangenheit viel gehört was sich alles ereignen könnte aber das war alles Zukunftsmusik. Kann sein, kann aber auch nicht sein. Nun bekommen wir dankenswerterweise handfeste , unumstößliche Belege geliefert die uns nun zeigen: es ist endlich soweit und es kommt jetzt genau das auf das was wir so sehnlichst immer warteten. Da zeigt sich bei vielen eine momentane Schockstarre die sich bald wieder legen wird. Ich denke und ich hoffe, dass wir in Kürze noch ganz anderes vom Wissenden und anderen Informanten zu hören bekommen werden. Ja, wie Sie schon öfters sagten, es kommt eine schlimme, harte Zeit auf uns zu. Gott stehe uns bei. Mit freundlichen Grüßen aus dem neuen Königreich Bayern.

Dass es wieder ein Königreich Bayern geben wird, zu dem wahrscheinlich auch das heutige Österreich kommen wird, habe ich schon vermutet. Aber manche Leser wissen wohl mehr.

PS: ja es ist jetzt soweit und die Polizeilinge und Justizlinge haben wahrscheinlich nur mehr 3 Wochen Zeit, mir die geraubten Sachen zurückzugeben. Was mit ihnen geschehen wird, hat der Wissende schon beschrieben.WE.

[17:00] Silberfan: Der Leser von 13:40 hat es schon geschrieben,

die Leute stehen schon lange vorbereitet selbst vor dem Kollaps und haben das Warten satt. Aber man kann es nicht herbei schreiben, deswegen müssen wir leider weiter zusehen, wie das ganze Systemabbruchtheater weitergeht oder sich hier und da auch wendet und sich ändert. Eine Einbahnstraße ist es deshalb nicht, viel mehr ein Irrgarten den alle verwirren, aber auch der hat ein Ziel. Im groben ist uns alles schon bekannt, wobei wir nicht mehr davon ausgehen können, ob Großterror oder andere Großevents kommen, sondern, wie schon früher beschrieben, überlässt man den Verlauf einfach dem chaotischen, aber trotzdem offenbar kontrollierten Zufall, wichtig sind nur die Schuldzuweisungen, die müssen die richtigen treffen. Durch den laufenden Hochverrat der Politik usw. kann es nur chaotischer werden, weil wir uns selbst nicht befreien dürfen und auch nicht wollen solange noch Milch und Honig tropfen (fliessen tut es ja auch nicht mehr so gut).

Es geht also bis zum letzten Tropfen so weiter, erst dann, wenn alles alle ist und kein Nachschub mehr kommt, werden die Schafe wach oder fallen tot um, weil sie gar nicht damit klar kommen, die Wilden hingegen holen sich dann was sie brauchen und fallen über die schutzlosen und verwirrten Schafe her wie Wölfe. Bis das aber kommt, muss erst der Euro kollabieren, die Banken und Discounter schliessen, Wasser und Strom wegfallen, also beste chaotische Bedingungen, ganz ohne Großterror. Aber vielleicht kommt es zu immer mehr kleinen Terroranschlägen mit 10-20 Toten oder gehäufte Massenvergewaltigungen, vieles ist hier noch möglich, die Unsicherheit sollte jedenfalls immer mehr steigen, während sich die Poiltik für Auto- Heizung- Bargeldverbote und Wirtschaftszerstörung weiter einsetzt und die Diktatur weiter forciert. Gefühlt könnte sich sowas schon in den nächsten Wochen hinein steigern und im Sommer/Herbst seinen Höhepunkt erreichen, vielleicht auch schon früher, es weiß nur niemand und ist meine persönliche Einschätzung.

Damit die Politiker und andere Europazerstörer weiter machen werden sie immer weiter mit Erpressungsmaterial in die Enge getrieben bis sie es entweder nicht mehr aushalten und einen suizidalen "Herzinfarkt" erleiden oder später doch noch für ihre kriminellen Handlungen verhaftet oder dem Mob überlassen werden. Die Leser, ob hartgeld oder woanders, die über die negative Entwicklungen lesen und schreiben wollen endlich erlöst werden, da fällt es auf Dauer schon mal schwer neue und andere Informationen zu bekommen. Für WE und hartgeld-Leser sind die neuen Informationen aber auch wieder zu wichtig als das man darauf verzichten möchte, denn sonst wird das Warten nur mehr mit Leere gefüllt oder ob der täglichen Nachrichten nur mehr der Brechreiz erhöht. Der Informationsfluss muss also weiter gehen, denn immer mehr Menschen müssen aufgeklärt oder aufgeweckt werden um noch Vorbereitungen zu treffen bis zum Tag-X. Darum freuen wir uns das der Wissende sich eingeschaltet hat und die Aufklärung mit neuen Informationen vorantreibt. Wenn er etwas zeitliches wüsste und es nur andeuten würde und es stimmt dann (wieder) nicht, ist Häme schon vorprogrammiert, also benutzen wir unsere eigenen Sinne um zeitliche Prognosen selbst abzuleiten und sofern nötig und möglich Vorbereitungen und Investitionen optimal weiter zu führen.

Ich nehme an, dass es im März losgeht. Siehe das von einem Eingeweihten auf der Seite Systemwechsel. Das durfte so publiziert werden, es war kein Sperrvermerk dabei.WE.

[18:35] Leserkommentar-DE zu 11:45:

Vielen Dank für Ihren Artikel der mir aus der Seele spricht. Hoffentlich ist es bald so weit, ich kann es kaum noch erwarten. Ich möchte das hier totalst abgerechnet wird, diesmal darf es wirklich keine Gefangenen geben. 1989 haben wir den Fehler gemacht und sie alle laufen lassen, das Ergebnis sieht man heute, das darf auf keinen Fall wieder passieren und wird auch nicht passieren. Damals waren die Staatsbüttel einige Jahre still, jeder tat so als wären es immer die anderen gewesen. Ich denke so ab 1995 kamen sie wieder aus der Deckung gekrochen und hatten wieder die große Fresse. Ich hab meine persönliche Liste jedenfalls fertig und will auch mithelfen sie abzuarbeiten. Und ja, nennt mich wie ihr wollt, auch Familienangehörige die zu diesem Klientel gehören stehen mit drauf. Keiner kann sich vorstellen wie ich dieses Rot Grüne Geschmeis hasse. Bis ich Mitte 20 war musste ich unter Honnecker und Konsorten leben, seitdem unter Kohl, Schröder, Ötztürck oder Roth. Jetzt wird es Zeit meine letzten 20 oder vielleicht auch 30 Jahre, so Gott will, in wirklicher Freiheit zu leben.

Der Schreiber des Kommentars von 11.45 Uhr schrieb " Die Rückendeckung kommt auch und leider MILLIONENFACH von unten" da haben Sie Recht, aber was die Mächte nach 1945 geschafft haben mit der Entnazifizierung wird auch dieses mal gelingen da bin ich mir sicher. Nur viel, viel schneller, der Hunger und die Not allein wird den Propagandamist in den linksgrünen Köpfchen ganz schnell verschwinden lassen. Dazu überall die zur Abrechnung aufgeknüpften, was muss das für ein Bild für die Jungkommunisten sein. Und zu allen Überfluss kein Strom um, ich klau mal das Wortspiel, ich finde die Bezeichnung genial, das tragbare Gehirn aufzuladen. Die Merkel, Schulz oder Roth Jugend wird wirklich andere Sorgen haben wie sich Freitags zur Klimademo zu verabreden oder im Fratzenbuch nach neuen Einträgen zu schauen.

Es stimmt, sobald alle hungrig sind, werden sie sich der Seite zuwenden, die ihnen eine Notversorgung ermöglicht. Die neuen Monarchen werden mit einem wirklich überzeugenden Konzept kommen. Ist alles vorbereitet.WE.


Neu: 2019-02-21:

[16:40] Leserkommentat-AT zum WE-Artikel Es wird aufgeräumt werden

Vielen Dank für Ihren Artikel “es wird aufgeräumt werden”. Er ist Balsam auf meine Seele. Ich kann es kaum erwarten, daß wir unseren Kaiser wieder bekommen. Man hat unseren Monarchen äußerst übel mitgespielt.

Trotzki war Lenins rechte Hand und hat den Befehl für das Attentat in Sarajewo an den Geheimbund “schwarze Hand” gegen Ferdinand gegeben. Welch ein Verbrechen!

Vor kurzem war noch im ORF eine Sendung von Mayerling, dasselbe Verbrechen wird sogar noch heute gesendet und unser Kronprinz wurde und wird noch immer in den Schmutz gezogen. Die unschuldige Vetsera, die den Prinzen vor dem Attentat warnen wollte wurde gleich mit dem Thronfolger liquidiert und auch noch in den Schmutz gezogen.
Ich freue mich auf das Aufräumen, besonders im ORF. Die Jesuiten haben unsere Monarchen erpresst. Das Volk hatte keine Ahnung.

Ob das in Mayerling ein Attentat oder ein Selbstmord war, wissen wir nicht so genau. Aber meine vE-Quelle hat einmal mitgeteilt, dass die Freimaurer hinter dem Attentat von Sarajewo gewesen sein sollen, weil Kaiser Franz Joseph einen Freimaurer als Papst verhindert hat. Ob die Kommunisten da auch ihre Hand im Spiel hatten, ist nicht so klar.WE.

[18:20] Leserkommentar-DE:
auch ich möchte mich herzlich für Ihren aktuellen Artikel bedanken. Es fällt zur Zeit sehr schwer diese irre Zeit durchzustehen aber auch ich hoffe bald unseren Kaiser zu sehen und das Kaiserreich erleben zu dürfen. Mein Großvater war bis zu seinem Tode immer kaisertreu und leider verstehe ich vieles, was er damals gesagt hat, erst jetzt. Er hat ihn im übrigen auch oft zitiert.

Wir werden auch kaisertreu sein, denn der Kaiser wird uns aus dem Chaos, das die Demokratten hinterlassen, herausholen. So wird es uns gesagt werden.WE.


Neu: 2019-02-19:

[8:30] Leserkommentar-AT zu gestern 17:30:

Bitte keinerlei Unterstützung von der FPÖ erwarten. Diese ist genauso zur System-Demokrattler-Partei degeneriert wie alle anderen Parteien. Ein bißchen auf Anti-Islam und Anti-Ausländer um Patriotismus vorzutäuschen. Die EU-Hörigkeit in dieser Partei ist sehr ausgeprägt, und Israel ist denen wichtiger als unsere Heimat Österreich, dafür gibt es gut bezahlte Abgeordnetengehälter.

P.S.: € 50,- gehen auf das Spendenkonto, vielen Dank für das Durchhalten!

Das stammt von einem früheren FPÖ-Lokalfunktionär, den ich persönlich kenne. Ich nehme an, diejenigen die bei mir die Hausdurchsuchung befohlen haben, wissen auch, wie sie Widerstand aus der FPÖ-Führungsriege unterdrücken können. Die "kaiserlichen Quellen" haben sich auch gemeldet und werden das Justiz-Pack entfernen, aber erst wenn es Zeit dafür ist. Dann radikal.WE.

[9:30] Message der kaiserlichen Quellen an Polizei und Justiz: "Ihr seid ja noch blöder, als man dachte.". Wie es aussieht, wird es keine Interventionen für mich geben, weil wir wahrscheinlich kurz vor dem Machtwechsel sind. Es rentiert sich wohl nicht mehr.WE.

[10:30] Leserkommentar-DE zu "Ihr seid ja noch blöder, als man dachte.":

Dass die Behörden blöder sind als man denkt, das habe ich auch schon bemerkt. Die können gar nicht logisch denken. Das sind einfach nur Maschinen, die das machen was man ihnen sagt. Wo die da waren und mir Fragen gestellt haben, da habe ich auch manchmal gedacht, seid ihr blöd.

Die leben in ihrer eigenen Welt.WE.

[10:40] Leserkommentar:
Die Nervosität bei den Funktionseliten steigt ins Unermessliche, denn sie sind alle "gekauft" - will sagen durch unerlaubte Aktivitäten an die Macht gekommen. Und jetzt realisieren sie, dass ihr Spiel bald zu Ende sein wird - und ihr Traum von ewiger Herrschaft in dem von ihnen hergestellten Sumpf sich in Nichts auflöst. Fahren Sie ruhig mit den Publikationen des Wissenden fort - sie sehen ja auch an der Reaktion Ihrer Leser, dass es allen gut tut, welche unter dem aktuellen System leiden.

Das stammt von einer ganz wichtigen Quelle mit enormem Insider-Wissen. Der Wissende soll gerne  noch mehr bringen, damit die Angst der Funktionseliten ins Unendliche steigt. Noch bevor sie abgeholt werden.WE.


Neu: 2019-02-18:

[14:10] Leserkommentar-DE zum Update 3 von Man will Hartgeld.com weg haben

"Bei Polizei und Staatsanwaltschaft glaubt man wohl immer noch, dass Sie alle Texte selber schreiben."

Kaum jemand kann in verschiedenen Modusarten schreiben. Jedem Leser entspricht ein eigener Stil, typische Wortwahl, Satzbau und jedes Individuum drückt in anderen Worten andere Schwerpunkte im jeweils anderen Denken aus. Alleine an den wiederkehrenden Argumenten kann man erkennen, wer was geschrieben hat. Die "echten" Eichelburg-Kommentare sind DEUTLICH in blau gekennzeichnet, ich würde sie aber auch ohne diese Kennzeichnung oft erkennen, alleine aus dem Inhalt, Art der Formulierung und aus der Treffsicherheit oder aus der Art der Verknüpfung mit anderen Themen. Ich glaube einfach, dass die Hausdurchsuchungskreise in ihrer abgeschotteten Traumwelt leben und sich einfach nicht vorstellen können, dass es außer ihren Machtspielen noch andere geben könnte, die weit über ihnen stehen und welche viel maßgeblicher die Zukunft bestimmen und ihnen leider ein weniger gutes Schicksal zuweisen. Also kommen sie auf den Gedanken, Eichelburg wäre ein noch nie dagewesener Meister-Faker des Universums.

"Glauben gewisse Gestalten ernsthaft, man könne jahrelang Recht brechen, auf unschuldige Bürger einprügeln, die wahren Verbrecher laufenlassen, und dann kommt man ungeschoren davon?

Der für mich wichtigste Satz im Artikel. Denn genau das drückt die Motivation vieler Leser aus: Es kann und darf nicht sein, dass wir so viel Unrecht mit dieser noch nie gekannten Brutalität dulden müssen und dass man dessen ungeachtet auch noch weiter Menschen ins Land strömen lässt (Minimum 250.000 pro Jahr) , welche diese Gewaltverbrechen noch häufiger machen und damit die allgemeine Bedrohungslage im öffentlichen Raum weiter vergrößern. Jeder Richter, jeder Staatsanwalt, der unbescholtene Bürger wegen angeblichen rassistischen oder Hassmeinungen anklagt, sollte darüber nachdenken, ob er sich dadurch nicht mitschuldig macht, weil er wichtige Erkenntnisprozesse damit verhindert.
Mitschuldig auch deshalb, wenn er versucht, die Taten der Ausländer in die Rubriken Krankheit, Drogen oder Alkohol zu bringen (sächliche Schuld = theoretisch keine Strafe notwendig, allenfalls Sozialstunden als Bonbon für die Opfer). Selbst der Weg, dem Täter eine kulturelle Eigenart zu unterstellen, lässt das Strafmaß reduzieren. Wenn dann noch der Islam zum Tabuthema der Justiz gemacht wird und jene, welche den tragischen Einfluss des Islams erkannt haben und deshalb betonen, eine Hausdurchsuchung geschenkt bekommen, dann wird das Verhalten der Justiz sehr bedenklich.

Die Vertreter der Justiz sollten wissen: Unwissenheit schützt nicht vor Strafe! Besonders die Mehrfachstraftäter sind ein direktes Produkt der Justiz. Damit ist die Justiz per se Generator SÄMTLICHER Folgetaten. Denn man könnte ohne weiteres bereits nach der 2. Tat einen Asylfordernden - mit Fug und Recht – abschieben oder wenigstens therapieren. Nur, das will man nicht! Man will stattdessen tolerant, lieb, Migranten nicht diskriminierend sein, ergo darf man eigentlich, egal, was sie tun, Migranten weder kritisieren noch bestrafen. Siehe die Richtung, die der Migrationspakt vorgibt. Das ist auch die ganze linke Logik mit den Menschenrechten, die in Wahrheit Migranten- und Fremdenrechte sind, als “Menschenrechte” getarnt, mit denen man dann die Einheimischenrechte total vollständig bis zur Enteignung und Körperverletzung der Einheimischen und ohne Schuldbewusstsein der Rechteverteiler (Justiz) mit Füßen tritt. Ich rate daher der Justiz, sich bei ihren Hausdurchsuchungen auf den Rückzug zu begeben. Denn ihr eigenes Rechtsgebäude steht auf morastigem Grund und hat die falsche Moral.

Was der Wissende hier schreibt, ist echt gut. Ein Grossteil davon war mir schon bekannt. Jetzt wissen wir auch, wann die Schweinereien der Politiker und Systemlinge aufgedeckt werden: nach dem Crash.WE.

[14:20] Leserkommentar-DE:
Es gibt also auch unter den Hartgeld Lesern Zitterer. Das zeigt mir eigentlich nur, dass diese den Systemwechsel abgeschrieben haben. Mir wurscht, is denen ihr Problem. Die sollen sich ruhig vor Angst in die Buchsen Sch....., ich weiche nicht von meiner Linie und halte WE und Hartgeld die Treue. Jetzt trennt sich auch bei Hartgeld, die Spreu vom Weizen. Durchhalten, es sind wirklich max ein paar Monate.

Laut dem Wissenden gibt es keine Gefahr für die Zusender. Mir hat ein Polizist bei der Hausdurchsuchung gesagt, dass die Auswertung meiner Datenträger etwa 8 Monate dauern wird, dann bekomme ich sie zurück. Zu dieser Zeit sind wir hoffentlich schon im neuen System. Vielleicht bewirkt mein Artikel etwas und ich bekomme meine Sachen früher zurück. Was der Wissend und auch meine Quelle sagen: die Systemlinge, die mich ausschalten wollten, haben enorme Angst vor der Volkswut. Aber sie kommen auch ohne Hartgeld.com dran.WE.

[14:30] Leserkommentar-DE:
Ihr heutiges Update mit den Infos vom Wissenden machen wieder so richtig Mut und ich freue mich sehr, dass Sie nicht aufgegeben haben auch wenn es iHnen und Ihrer Frau äußerst schwer fällt. Bitte richten Sie Ihrer Frau meine herzlichen Grüße an Sie aus. Weiter freut mich ,dass reichlich Spenden Sie erreicht haben. Ich werde Ihnen künftig unaufgefordert eine Überweisung zukommen lassen da sicher noch weitere Rechnungen ins Haus fallen werden. Bitte halten Sie die restliche Zeit noch durch.

Vielen Dank für alle Spenden, weitere Anwaltsrechnungen werden kommen.WE.

[14:50] Leserkommentar-DE: Danke an den Wissenden für die umfassenden Informationen.

Die so genannten Eliten sind nichts weiter als riesengroßer Abschaum und womit sie erpresst werden ist allen die es wissen wollen lange bekannt. Aber, es macht sie zu gewissenlosen Handlangern der Hintergrundeliten, also denen die sie für ihre Zwecke missbrauchen und im Notfall erpressen. Leidtragende sind die gesamte Menschheit, während die erpressten Eliten glauben das sie es mit ihrer Macht getan hätten. Es muss sich doch gut für sie anfühlen, wenn sie anrichten was sie anrichten sollten. Es ist so gesehen, nicht ihr "Verdienst", sie wurden zu Werkzeugen umfunktioniert, zu perversen Kinderschändern uvm. gemacht um die Pläne der Hintergrundeliten auszuführen. Somit bleibt nicht die Frage das die Erpressten vor ihrem Richter stehen werden, sondern was mit den Chabads passieren wird? Werden die je zur Verantwortung gezogen und wenn nicht, welchen Sinn hätte dann ein neues System, wenn die alten Kräfte weiterhin die Kontrolle haben?

Dass die Elitenschweine jetzt Angst haben ist irrelevant, denn sie haben ihre Seele an den Teufel verkauft und sich auf niederstes humanes Niveau herabgelassen, schlimmer als tollwütige Tiere sind sie über Kinder hergefallen und dabei aufgenommen worden. Darum ist verständlich das sie ihr Restdasein nur noch unter Drogen und Alkohol aushalten können, aber Macht hatten sie nie und werden auch nie welche haben um ihre Haut zu retten. Die Wahrheit über sie wird groß raus kommen wenn der Zeitpunkt dafür reif ist und schön langsam kriecht diese Erkenntnis in ihnen rauf. Und sie dachten sie würden niemals damit auffliegen, weil der Teufel angeblich ewig über sie wacht!!! Darum können die auch Cheffe die Sachen zurück geben, es ist einfach egal, denn Gericht kommt bald für sie!

Eine wichtige Quelle hat mich kürzlich wieder darauf hingewiesen, dass die Vorbereitungen zum Systemwechsel seit den 1970ern laufen. Dazu gehören die Gehirnwäschen aller Art, aber auch die Erpressungen. Viele dieser Systemlinge wissen ungefähr von dem was kommt. Daher auch deren Angst.WE.

[16:15] Leserkommentar zum Wissenden:

Zu den Aufdeckungen: dies ist korrekt wiedergegeben, ebenso die aufgezählten "Systemlinge", wobei das rauf- und runtergeht in alle Hierarchien von Legislative, Judikative und Verwaltung. Hierin liegt ja auch der Hintergrund der WEGA-Aktion bei hartgeld.com - sprich "an der Grenze eines Nervenzusammenbruchs". Wenn nicht der Notstopknopf vorher gedrückt wird, erfolgen diese Aufdeckungen aber erst nach dem Systemzusammenbruch. Und sie sind unausweichlich!!! Daher auch die Vorhersage von kommenden Selbstmorden.

Zur Person von Barry Soetoro (auch bekannt als Barack Obama): er wurde in früher Jugend in Chicago "rekrutiert" und war seinem mittlerweile verstorbenen Professor (Saul Alinsky) im Rahmen seiner Ausbildung hörig. Zu Herrn Alinsky gäbe es einiges zu sagen, aber das ist mittlerweile Schnee von gestern.

Das stammt von einer, meiner wichtigsten Quellen. Sie bestätigt das vom Wissenden. Obama bekam wohl eine besonders intensive Gehirnwäsche.WE.

[17:30] Leserkommentar-CH: Der Wissende - Balsam für die Seele:

in den letzten Monaten ist so viel passiert, resp. eben nicht geschehen, dass sich auch bei mir etliche Fragezeichen aufgetan haben. Angefangen hat dies alles mit dem "Überfall" auf WE. nicht etwa die Aktion als solches hat mich entrüstet gehabt, nein, sondern die sich daraus ergebenen Schlüsse. Angefangen mit den Leserzuschriften, die auf einmal ausblieben, weil die Hasenfüsse, besorgt um ihre Anonymität, auf einmal kalte Füsse kriegten. Falls diese in Zukunft Führungsaufgaben übernehmen sollten, bin schon jetzt über eine angeblich güldene Zukunft besorgt. Zweitens hat mich besorgt gemacht, dass sich viele Leser über diese unlautere Aktion geschockt gezeigt hatten, obwohl ich bereits früher über die staatlichen Machenschaften/Justizwillkür berichtet hatte. dieser Überfall war noch harmlos, denn es wurde noch kein Mordanschlag verübt.

Dies würde dann nach einigen weiteren Eskalationsstufen geschehen, wenn alle anderen Einschüchterungsversuche nicht gefruchtet hätten. Am meisten war ich jedoch darüber enttäuscht, dass von "Kaiserlicher Seite" keine Intervention erfolgte. Auch nicht von gewissen FPÖ-Granden, die mit Leichtigkeit hätten Einfluss nehmen können. Auch hier frage ich mich, wie diese in Zukunft Glaubwürdigkeit verbreiten wollen, wenn sie bereits bei der kleinsten Unwegbarkeit den Schwanz einziehen. Auch hier überkommt mich ein leichtes Ekelgefühl, dessen ich mich nicht einfach erwehren kann. Somit sind die Ausführungen des Wissenden wahrer Balsam für die Seele, da doch wieder ein Funke an Hoffnung, für ein baldiges Ende unseres Rattensystems, aufkeimt.

Meine persönlichen Erfahrungen der letzten zwei Jahrzehnte lassen es nicht zu, dass ich noch über irgend etwas geschockt wäre. Zuviele Repressalien musste ich bereits von Seite von pädophilen Beamten, Professoren, Richtern, Staatsanwälten etc. erfahren. Die Brechreizschwelle ist bei mir mittlerweile auf oberster Stufe angesetzt.

Warum von "kaiserlicher Seite" bisher keine Intervention sichtbar ist, kann ich leider nicht publizieren. Aber die Systemlinge warten vermutlich auf soetwas. Die FPÖ könnte aber schon etwas für mich tun, oder sie wird irgendwie daran gehindert. Ich habe es schon oft genug kommentiert: wenn  man mein Medium weghaben will, soll man es aufkaufen. Ich nehme an, der Wissende will mir helfen, dass mir die Systemlinge die Sachen freiwillig zurückgeben, indem er immer mehr Aufdeckungen bringt.WE.


Neu: 2019-02-12:

[11:00] Leserkommentar-DE zum Update 1 von "Man will Hartgeld.com weg haben":

Bitte stellen Sie sicher, daß bei einem Verkauf oder der Einstellung von Hartgeld.com unbedingt das Archiv für die Nachwelt erhalten bleibt; als Dokumentation der Endphase des sozialistischen Jahrhunderts. Bisher war ich davon ausgegangen, daß es Hartgeld.com bis zum großen Knall geben wird, der Server dann (evtl. stromlos) die Wirren der Wendezeit übersteht, und Sie selbst der Hüter Ihrer langjährigen Arbeit sind, um sie dann den Richtern von Nürnberg 2.0 und den Historikern zur Verfügung zu stellen. Ich lese seit 2009 fast täglich Hartgeld und möchte Ihnen für Ihre Arbeit danken.

Falls mir die Systemlinge das Medium abkaufen, wird vor der Übergabe ein Backup gezogen. Dieses kann man nach dem Systemwechsel wieder online stellen. Ansonsten wird mein bisheriger Redakteur das Medium übernehmen, dann läuft es ohnehin weiter.WE.

PS: es gab noch einen Interessenten für Hartgeld.com: den Plagiator, der bekommt das Medium aber sicher nicht.

[16:20] Leserkommentar-DE: Bleiben Sie dran. Sie sind wichtig.

Ihr Medium erreicht die Menschen, denen Zweifel kommen besser als jedes andere. Und es gibt immer mehr die zweifeln.

Wenn wir ganz realistisch schätzen, dann haben wir:
1% Menschen mit Durchblick, Top Vorbereitung und genügend EM
5% Menschen mit tlw. Durchblick, etwas Vorbereitung, evtl. etwas EM
10% Menschen mit Ahnung, etwas Vorbereitung, etwas EM oder Tauschwaren/Skills
20% Menschen mit massiven Zweifeln am System, die nicht wissen was sie tun sollen.
Das sind in Summe immerhin 1/3, die nicht mehr systemkonform sind, die Hälfte davon braucht aber eine informative Anlaufstelle und das sind Sie.

Vermutlich geht sich ein Verkauf zeitlich nicht mehr aus. Da ist etwas reingekommen, das ich derzeit zur Beurteilung herumreiche. Der wirkliche Systemwechsel könnte schon am kommenden Freitag beginnen.WE.


Neu: 2019-02-11:

[16:30] Leserzuschrift-DE: ich habe ihnen am Freitag etwas überwiesen.

Ich hoffe es haben viele HG Leser getan.

Die Tatsache, dass man sie nicht schützen kann deute ich nicht positiv. Die Gegenkräfte sind wohl (noch) zu stark. Der Ablauf dürfte sich geändert haben. Ich habe Ihnen dazu auch schon geschrieben, dass sich dieses mit einigen Internetquellen deckt. Sie haben es selbst bestätigt. Außerdem habe ich nicht gedacht, dass in einem Land in dem Freiheitliche in der Regierung stehen so etwas möglich ist.

Wenn ihre Quellen sie nicht schützen können, so müßte es doch die Regierung können.

Dashalb mein Aufruf an alle Freiheitlichen: Die freie Meinungsäußerung ist ein Grundrecht. Also bitte schützt dieses Recht. Ihr seid an der Macht. Zieht die Verantwortlichen an das Licht der Öffentlichkeit.

Das hilft Euch auch im Wahlkampf. Nur eine lautstarke Minderheit möchte in einer Gesinnungsdiktatur leben. Die Mehrheit will dies nicht !!! Deshalb seid Ihr in Österreich auch gewählt worden.

Oder mit Q: Patriots fight !!!

Viele Dank für alle Spenden, einige 1000 Euro sind reingekommen. Das Link auf das Spendenkonto (die Überschrift ist Bestellkonto) ist weiter unten auf dieser Seite und in meinem aktuellen Artikel. Ich weiss, dass früher einige hohe FPÖler hier mitgelesen haben. Seit sie in der Regierung sind, wollen sie sich wohl nicht einmischen.WE.

[18:15] Spendenaufrufe mache ich wirklich nicht gerne. Zuletzt war es letzten Sommer wegen den verlorenen Prozess gegen Glawischnig. Es wurde auch vorgeschlagen, einen Spenden-Button auf der Homepage draufzugeben. Das kommt nicht in Frage. Aber wie der Zusender schreibt, die FPÖ könnte ruhig für mich etwas tun.WE.


Neu: 2019-02-09:

[13:30] Leserkommentar zum WE-Artikel Man will Hartgeld.com weg haben

Als einer der ersten Leser Ihrer Hartgeld.com Seite kann ich nur zu gut verstehen, wie es in Ihnen jetzt aussieht. Ich selbst habe so etwas auch schon durchgemacht und weiß, wie lange man braucht, bis das psychologisch verarbeitet ist. Aber man geht mit der Zeit als charakterlich gestärkt aus so einer Situation hervor und kann immer noch in den Spiegel sehen. Ich weiß, wie es ist, wenn man dann allein gelassen wird. Aber es gibt immer eine Hilfe und da sollten jetzt mal alle Mitleser und Trittbrettfahrer auch Herrn Eichelburg ohne zu zögern nur alle erdenklichen Hilfe in welcher Form auch immer angedeihen lassen. Das von ihnen bisher geleistete Lebenswerk für uns alle ist unbezahlbar und in Werten nicht auszudrücken. Ich habe schon mehrfach gespendet und tue das auch wieder. An alle Leser sei nochmals appelliert, Herr Eichlburg und seine Familie brauchen jetzt und gerade jetzt jede erdenkliche Unterstützung. Also tut etwas! Es heißt immer, jeder und alles sei ersetzbar, gilt vielleicht auch, aber nicht für Hartgeld.com.

Und an die Systemplaner für eine neue lebenswerte Zeit sei gesagt, je länger sie Verschiebungen um Verschiebungen vornehmen, um so mehr Menschen mit dem Glauben einer besseren Welt werden sie verlieren. Menschen, die sich schon jahrelang auf das Neue dank Hartgeld.com vorbereiten durften und viele Ideen und Initiativen für die Zukunft entwickelt haben um eine lebenswerte Gesellschaft in kleinem Rahmen mitzugestalten, werden sie verlieren. Aber genau diese Menschen (und niemals wieder diese Mitläufer und Wendehälse) brauchen Sie, wenn sie stabile gesellschaftliche Strukturen haben möchten. Also tun auch sie etwas Spürbares für Herrn Eichelburg uns seine Familie.

Herr Eichelburg, geben Sie nicht auf. Ist leicht gesagt, ich weiß das nur zu gut. Aber Sie wie auch ich sind Widder und die stehen immer wieder auf und bleiben unermüdlich. Das liegt in unserem Charakter.

Wenn sie Gedanken an eine Aufgabe dieser einzigartigen Seite hegen, wie wäre es mit einer Bezahlseite? So trennt sich Spreu vom Weizen und die harte Hartgeldgemeinschaft hat weiter diese lebenswichtige Informationsplattform.

An alle Mitläufer und Angsthasen: "Lebt immer weiter so, wie bisher; genau Ihr ( Menschen ohne Charakter und von Egoismus geprägt) seit es, weshalb sich unsere Gesellschaft so zum Schlechten wandeln konnte."
Ein dankbarer und treuer Hartgelder.

Meine Frau ist von der Hausdurchsuchung immer noch komplett fertig. Nicht aufzugeben, ist leichter gesagt, als getan. Ich habe im Artikel etwas über die Kosten geschrieben. Wenn Wissender & co wollen, dass ich weitermache, dann müssen sie bald etwas für mich tun. Ich werde nicht ewig Geld in das Medium buttern.WE.

PS: eine Bezahlseite funkioniert nicht.

[16:15] Leserkommentar-DE: Gut, dass Sie nicht aufgeben:

Es ist jetzt schon einige Zeit her, seit wir einmal Kontakt hatten. Wollte mich schon vor Ihrem "Besuch" wieder einmal bei Ihnen melden, aber immer kommt etwas dazwischen. Jetzt muss einfach Zeit dafür sind.

Sie machen es richtig! Sich einfach nicht unterkriegen lassen. Es ist schwer und man möchte einfach alles hinwerfen. Dass es Ihre Frau belastet, ist auch mehr als klar. Meine Frau und ich seind schon seit über 40 Jahren ein Team. Dafür bin ich sehr dankbar. Aber man muss zu dem stehen, was man als richtig erkannt hat. Es ist immer schwer, weiter zu machen, wenn man nicht weiß, was im Hintergrund alles läuft.
Für oder gegen einen. Auch das ständige Warten ist schwer. Man weiß, dass etwas kommt, aber nicht wann. Es gibt einfach zuviele Beteiligte.
Irgendetwas funktioniert da immer nicht wie es soll. Genau planbar ist
es nicht. Höchste "Aufmerksamkeit" kann nicht ständig aufrecht
erhalten werden.

Sie haben schon so viel für Menschen getan, die es erkennen können und machen es noch immer. Sehr beruht haben Sie mich mit dem Hinweis, man muss nicht alles vollkommen richtig machen. Einfach die vorsorge auf einem gewissen Neveau halten und sich nicht verrückt machen lassen.

Jedenfalls nimmt man Sie sehr ernst. Im anderen Fall würde man sich einfach nicht um Sie und Ihre Seiten kümmern. Vorwürfe gegen Sie sind nicht zu begründen. Und vor allem, man kann Sie nicht provozieren.

Halten Sie einfach durch. Was und wie es genau kommt, wissen wir alle nicht. Wir hoffen aber, dass wir es überleben.

Vielen Dank für Ihre Arbeit. Mir und wohl auch noch "einigen" anderen haben Sie geholfen. Wer kann das schon in der heitigen Zeit sagen. So ist es jetzt schon. Egal was uns die Zukunft bring. Hoffe auch, nie zur falschen Zeit am falschen Ort zu sein.

Mehrere Quellen haben berichtet, dass bei den höheren Systemlingen die Angst umgeht. Der Wissende hat es direkt berichtet. Daher auch die Selbstmorde. Ich habe ihnen im Artikel und auf dieser Seite gezeigt, wie sie mein Medium loswerden können. Ohne Maskenmänner.WE.

PS: viele Leser schreiben aber, ich soll zusperren. Derzeit bin ich noch unentschlossen.

[17:45] Der Silberfuchs:
Ich gehe nachher zur Bank und richte einen Dauerauftrag für ein Hartgeld-Abo ein. Es ist mir wenigstens so viel wert, wie ich für meine Telefonrechnung pro Monat zahle ... Vielen Dank noch einmal für Ihre grandiose Arbeitsleistung bisher und bleiben Sie vor allem gesund! (Vielleicht nutzen noch ein paar Dutzend Leser mit mir gemeinsam diese Möglichkeit, damit wenigstens die monatlichen Unkosten abgedeckt sind.)

Vielen Dank für alle Spenden, denn die nächsten Rechnungen kommen sicher. Abos gibt es bei uns nicht, aber man auch Daueraufträge an unser veröffentlichtes Spendenkonto einrichten. Wem das zu riskant ist, der kann auch Geld in einen Briefumschlag geben und es per Post an die Firmenadresse im Impressum senden. Bitte nicht Geld auf mein Paypal-Konto senden.WE.


Neu: 2019-02-08:

[18:45] Leserkommentar zum WE-Artikel Man will Hartgeld.com weg haben

Da Sie Ihr Medium lt. Artikel der Gegenseite zum Kauf angeboten haben, würde keiner mehr kommentieren oder Artikel einsenden. Keiner wüsste dann wer ist der neue Eigentümer bzw. auf welcher Seite steht derjenige wirklich. Wäre aber auch bei nicht getätigten Angebot an die Gegenseite so. Keiner würde wissen, tappt er in eine Falle oder nicht. Zumindest ich würde mich verabschieden.

Somit würde es der Gegenseite nichts nützen das Medium zu kaufen und das wissen sie bzw. kalkulieren es mit ein. Die Gegenseite setzt auf Zermürbung und hofft so auf Ihr Aufgeben. Je länger es dauert um so mehr Kosten entstehen Ihnen und gleichzeitig fallen die Werbeeinnahmen weg, wie Sie selbst schreiben.

Daher appelliere ich an alle HG Leser: Jetzt sagen wir dem Systemfeinden erst recht den Kampf an!!!

Herr Eichelburg ist seit Jahren von Montag bis Sonntag für uns da gewesen, hat gebetsmühlenartig Aufklärungsarbeit geleistet, viele sind durch seine Seite vorbereitet und er ist samt Repressalien und Kosten immer noch für uns da.

Das alles wäre eigentlich die Aufgabe eines funktionierenden Staates bzw. dass es erst gar nicht so weit kommt, dass Aufklärungsarbeit notwendig ist. Die Geister die unsere Feinde gerufen haben, sind wir!
Sind wir jetzt für Ihn da, zeigen wir dass wir im Gegensatz zu unseren Feinden, Charakter und Rückgrat haben. Unterstützen wir WE mit allen Mitteln die jeden von uns möglich sind. Moralisch, mit Spenden, mit drücken von Werbung, mit Kommentaren...

Wir lassen uns nicht brechen!
Jetzt erst recht nicht!
Einer für alle, alle für einen!!!

Warum soll ich der Gegenseite das Medium nicht zum Kauf anbieten, wenn die eigene Seite nichts für mich tut? Laut Anwalt dauert die Abwicklung des Kaufs der Hartgeld GmbH eine Woche. Dann können sie das Medium stilllegen. Die GmbH würde übertragen und der Webserver, aber nicht die Mails.

Der Kaufpreis: ein anständiger, finanzieller Preis, die sofortige Rückgabe aller beschlagnahmten Gegenstände (noch vor der Kaufabwicklung) und die Einstellung aller Verfahren gegen mich.WE.

PS: die Spendenaktion fiel diesesmal recht mager aus.

[20:00] Leserkommentar-DE:
Noch kurz zur Spendenaktion: Wenn jeder, der häufiger auf HG seine "Infos zieht" auch nur 10 Euro überweist, kommt reichlich was zusammen. Wer keine "Spur legen" will, kann auch einfach 10 Euro in einen Briefumschlag stecken und ohne Absender per Post versenden.

Heute bin ich durch meine Quellen dahintergekommen, warum man mein Medium weghaben will. Man braucht dazu keine maskierte WEGA.WE.

PS: ich habe den maskierten Wega-Männern gesagt, sie können die Masken abnehmen, weil ich sie sicher nicht fotografieren werden. Dafür will man mir jetzt den Führerschein abnehmen.WE.


Neu: 2019-02-07:

[14:20] Zum gestrigen Tageseintrag:

Mein gestriger Kommentar mit Druck von hohen Tieren auf die Polizei dürfte stimmen. Mein Anwalt weist im nächsten Einspruch auf die zahlreichen Mängel der Behörden hin und bezeichnet die polizeilichen Aktionen gegen mich als "Gefälligkeit". Für wen?

Möge das vom Wissenden für Erleuchtung bei der Polizei sorgen. Die lesen hier ohnehin mit, auch wenn sie vorgeben, es nicht zu verstehen.WE.

[15:30] Mein Anwalt wundert sich in seinem Einspruch auch darüber, mit welcher Schnelligkeit die Polizei in meinem Fall arbeitet. Das ist nur durch massiven Druck zu erklären. Schon mehrere Insider haben mitgeteilt, dass mit den Aktionen gegen mich Fallen gestellt wurden. Der Wissende sagt es auch.WE.


Neu: 2019-02-06:

[14:45] Leserzuschrift-AT zu Islam-critical blogger arrested in Austria

Die bekannte US-Bloggerin Pamela Geller hat heute, auf meine Anregung hin, einen Artikel veröffentlicht, in dem sie ihre mehrheitlich amerikanischen Leser über die Repressalien informiert, denen Sie seitens der Handlanger des Noch-Regimes ausgesetzt sind. Sogar mit Bild.

Pamela ist ganz auf Ihrer Seite. Auch sie hält die gegen Sie gerichteten Repressionsmassnahmen für höchst bedenklich und verurteilt alle Beteiligten aufs Schärfste. Die Leserkommentare sind ebenfalls ausnahmslos auf Ihrer Seite.

Pamela's Blog ist in den USA nicht ganz unwichtig: Ihre Artikel werden häufig von anderen US-Bloggern aufgegriffen. Soweit ich mich erinnere, hat sogar Donald Trump himself schon per Twitter auf Artikel von ihr hingewiesen, d. h. er dürfte Pamela's Blog ebenfalls zumindest gelegentlich lesen. - Vielleicht finden sich ja gewisse Blockwarte und Systembüttel schon bald auf der No-fly-List wieder und müssen das nächste Mal zu Fuss nach Pattaya laufen...

Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute und viel Erfolg.

Bei der Polizei und Staatsanwaltschaft ist man offenbar immer noch der Meinung, dass ich die Leserkommentare selbst schreibe. Das stimmt aber nicht. So bekam ich gestern einen Brief der Landespolizeidirektion Wien. Darin wird der Wissende aus meinem Artikel über die Hausdurchsuchung bei mir zitiert. Das mit dem selbstgeschriebenen Todesurteil. Das stammt nicht von mir, sondern von einem wirklichen Insider. Denn es waren auch interessante Sachen über den Systemwechsel dabei.WE.

PS: ich habe heute wieder eine grosse Anwalts-Rechnung bezahlt. Spenden sind willkommen, hier unser Spendenkonto.

[16:15] Der Silberfuchs:
Zunächst wieder einmal vielen Dank für Ihre Arbeit und dass Sie sich entscheiden haben, vorerst weiter zu arbeiten. Bleiben Sie stark und vor allem gesund! Was die Unterstellung der Polizei betrifft, sie mögen doch die Seite einfach mal privat täglich zwei, drei Stunden für einige Monate lesen: 1.) Sie werden viel dabei lernen und 2.) Sie werden bemerken, dass die Schreibstile der Kommentatoren sowohl vom Ausdruck her als auch von der Schreibfähigkeit her höchst unterschiedlich sind. Mich beruhigt diese dümmliche Unterstellung jedoch. Zeigt es immerhin, dass man noch nicht bis zu den eMail-Adressen gelangt ist. Und wenn dann, ob Google so "böse ist" seine Nutzer zu verraten ("do nothing evil")? Hinweis an die Staatsanwaltschaften, Polizei und Justiz von D-A-CH: Fangt endlich an, Euch um die Belange der Bürger zu kümmern -- auch die derjenigen, die schon lange offen zu erkennen geben, dass das Maaß voll ist -- bevor das Fass überläuft und das Volk zu Euch kommt und kurzen Prozess macht ...

Wie lange ich weitermache hängt auch davon ab, ob ich wieder Infos zum Systemwechsel bekomme.

PS: In der Info vom Wissenden war etwa enthalten, wie man den Start des wirklichen Systemwechsels erkennt und dass der Goldpreis etwa um das 3000-fache steigen soll (soll schon festgelegt sein). Nur das über die Hausdurchsuchung von ihm habe ich direkt gebracht.WE.

[16:30] Leserkommentar: Neue Informationen vom "Wissenden":

Nachdem Sie einen Brief der Landespolizeidirektion Wien erhalten haben, in dem man Passagen aus meinem Schreiben an Sie zitiert (Mit der Razzia dürften Richter, Staatsanwältin und die Wega-Buben ihr Todesurteil unterschrieben haben!), möchte ich hier vor allem an unsere Gegnerseite ein paar Worte richten. Sie können mein Schreiben, im Gegensatz zum ersten, ruhig komplett veröffentlichen.

Fallen wurden gestellt, und in Fallen wurde getappt! Die meisten merken noch nicht einmal, daß sie nur als nützliche Idioten gedient haben. Die haben keine Ahnung, wie tief sie in der Scheiße stecken! Dies betrifft vor allem auch die Gestalten in den Logen, die sich als Eliten oder Erleuchtete (Illuminati) bezeichnen. Für die hat man sich die „schönsten“ Bestrafungsmethoden ausgedacht. Da wird auch niemand nach Workuta geschickt, das erledigt man vor Ort. Nur die Großkopferten wird man öffentlich aburteilen. Mir teilte bereits vor Jahren ein hochrangiger in Deutschland stationierter Offizier der US Army mit, daß man keine Probleme habe, in Deutschland 2, 3 oder gar 4 Millionen Menschen abzuurteilen.

Um wen es sich dabei handelt?
Beamter: Pech gehabt!
Polizist: Pech gehabt!
Politiker: Pech gehabt!
Parteimitglied: Pech gehabt!
Logenmitglied: Pech gehabt!
Kirchenangehörige: Pech gehabt!
Mitglied bei DUH, Greenpeace, Caritas, usw.: Pech gehabt!

Die Reihe der Systembüttel kann hier jeder selbst fortsetzen. Die Bestrafer haben detaillierte Listen. Zieht jemand um, wird die Adresse binnen einer Woche aktualisiert. Ich habe Listen nach Postleitzahlen sortiert gesehen. Ich versichere Ihnen, da stehen genau die Richtigen drauf. Einige von denen sind die letzten Monate bereits eines „natürlichen“ Todes gestorben. In Wahrheit haben sie sich durch Selbstmord ihrem Richter entzogen. Einige wollten sich auch ins Ausland absetzen. Sie haben ihr Fluchtdomizil nicht erreicht.

Bei einer Einwohnerzahl von 50 Millionen reinrassigen Deutschen, ist also etwa jeder 15. betroffen. Die Zahlen können gerne auch für die anderen europäischen Länder ausgerechnet werden. Die US Armee hat allein über 1,5 Milliarden Schuß Munition dafür eingekauft. Und die, die in unseren Ländern nichts zu suchen haben, werden schneller nach Hause laufen, als sie hergekommen sind. Falls sie es überhaupt schaffen. Ich erinnere hier nochmals an die Deagel-Liste.

Das ist mir auch aus anderen Quellen bekannt. Mit diesen Listen ist wohl die Gesinnungsdatenbank gemeint. Hier noch einmal mein Artikel über die Hausdurchsuchung: Überfall durch Maskenmänner.WE.

[18:00] Leserkommentar-AT: zum Wissenden:

Die Information vom Wissenden geht runter wie Öl. Danke, dass den Verbrechern und deren Gehilfen das Handwerk gelegt wird.

Ich schreib mir schon die Finger wund, wem ich aller schon geschrieben habe: Politikern in Ö und D, Parteien, Medien... um kontra zu geben und ihnen einen Spiegel vor das Gesicht zu halten und das seit Jahren.

Erst heute habe ich mir gedacht, es ist zwecklos, die Bürger haben niemanden der hinter ihnen steht, alleine ist man machtlos. Um so mehr habe ich mich über die Aussagen vom Wissenden gefreut. Es gibt einen Hoffnungsschimmer!

Mails an Politiker und Medien zu schreiben bringt gar nichts. Aber vielleicht sollte man sie auf das vom Wissenden hinweisem. Hoffentlich liest es die Polizei und die Staatsanwältin auch und geben mir die beschlagnahmten Sachen zurück. Der Jurist und auch mein Anwalt halten die Hausdurchsuchung bei mir für illegal, da bei einem Medium. Mein Anwalt hat eine massive Beschwerde eingebracht.WE.

[18:30] Leserkommentar-DE:
Der heutige Kommentar vom »Wissenden« geht runter wie warmer Honig. Einfach herrlich.
Hoffentlich bald!

Das Timing darf mit der Wissende auch nicht mitteilen, aber wie man erkennt, dass es losgeht. Aber ich habe (hoffentlich noch) andere Quellen.WE.

[19:30] Leserkommentar-DE zum Wissenden:

Die beste Nachricht der letzten 5 Jahre, ich hoffe nur das wird auch so eintreffen. Da drücke ich ganz fest die Daumen, dass es so kommt und unser Land endlich von diesen Schwerverbrechern und Ihren bereitwilligen Handlangern gereinigt wird.

Danke an den Wissenden, Sie machen unserem geschundenen und geknechteten Volk wieder etwas Hoffnung, dass es doch noch eine Gerechtigkeit gibt. Ich kann mir die Sache mit dem Pech gar nicht oft genug durchlesen! Auf eine rattenfreie Zukunft

Die Polizisten standen bei der Hausdurchsuchung bei mir wohl unter brutalstem Druck durch hohe Tiere. Nachdem damals bei meiner Fluchtburg 50cm Schnee lag, habe ich den Polizisten gesagt, sie sollen es bleiben lassen. Sie haben einen Nachbarn gebeten, mit seiner Schneefräse einen Zugang zu schaffen.WE.


Neu: 2019-02-01:

[14:50] Silberfan zum Update 1 von Die Täuschung endet

Im gestrigen Artikelupdate wurde eine Leserzuschrift gebracht, die ich gerne kommentieren möchte an der Stelle, wo es um die Goldpreisentwicklung und um die Verschiebungen geht. Ich selbst komme immer mehr zu dem Schluß das durch die Planänderungen auch die zeitliche Verschiebung nachvollziehbar wird. Wobei wir im Nachhinein einräumen müssen, dass es diese Verschiebungen sicher nur durch die Wahl von Trump gegeben hat. Dadurch wird das uns bisher bekannte Szenario völlig verzerrt und deshalb sehr wahrscheinlich auch völlig anders ablaufen, als wir bisher angenommen haben. Ob das jetzt gut oder schlecht ist lässt sich noch nicht absehen, denn nach wie vor hat sich an der Islamisierung und der Zerstörung Deutschlands nichts geändert und nimmt stetig zu.

Nur die Verfechter geraten nun immer mehr unter Druck und können es nicht mehr so gut verkaufen und die GröHaZ "verdünnisiert" sich genauso wie Macrönchen immer mehr in die Bedeutungslosigkeit und könnten noch vom Volk oder vom Militär gestürzt werden. Über die verschiedenen Drangsalierungen und Verbote kam noch die Gelbwestenbewegung dazu, die sichtbar zum Systemwechsel gehört und noch gesteigert und verbreitet werden muß. Da das noch am Anfang ist, sind zeitliche Vorhersagen müßig, man muss einfach die weitere Entwicklung abwarten. Es wird in diesem Winter kein Krieg kommen, davon ich bin schon so gut wie überzeugt. Auch wird es einen weiteren Anstieg von Gold geben.

Seine Preisentwicklung wird aber keine Panik auslösen, denn das Erreichen des alten Hochs von 2011 unter 2000 Dollar bewegt die Masse nicht zur Bank und zum Edelmetalhändler, das gleiche gilt auch für Silber unter 50$. Ab Überschreiten der 2000$ Marke könnte sich das zwar ändern, aber die Masse hat überhaupt kein Geld mehr für Goldkäufe, stattdessen könnte dann Silber für klein Maxi in den Fokus rücken und auf neue Hochs getrieben werden. Bei Gold wie gesagt sehen wir m.E. eine gespiegelte Kursentwicklung von 2011-2015 vs. 2016-2019 (also von 1045$-1921$), wobei ein schneller Anstieg auf 1500$ und im Anschluß auf 1750-1800$ noch in diesem Jahr erreicht werden kann um dann 2020 die 2000er Marke zu durchbrechen, siehe Chart https://gracelandjuniors.com/wordpress/wp-content/uploads/2019/01/2019jan29gold2.png Börsen könnten schon im Februar wieder in den Crashmodus gehen bzw. den Crash der im Oktober 2018 begann nach der Korrektur weiter fortsetzen und intensivieren im Worstcase bis zu 50% Verluste sind dann im weiteren Verlauf möglich (anschliessende Rettungsmassnahmen der Zentralbanken nicht ausgeschlossen!).

Wenn dann das FIATSystem zusammenbricht beginnt aber auch die Zeit der Übelebensstrategien, weil Unruhen, Chaos und Bürgerkrieg drohen und mir noch nicht klar ist, welchen Plan man hierbei verfolgt, alle Illegalen und Illegitimen aus Europa zu treiben, aber es wird sicher kein Zuckerschlecken sondern richtig brutal werden, weshalb die Vorbereitungen wichtig bleiben.

Der Systemwechsel dürfte sehr oft verschoben worden sein. Als man mir im Dezember sagte, dass er im Frühjahr 2019 kommen soll, konnte ich es zuerst nicht glauben.WE.

PS: einige Stunden Vorwarnzeit zum Verlassen der Städte wurden mir wieder garantiert.

[16:40] Leserkommentar-AT: man hat verschoben, verschoben, verschoben.

Trump lässt kein "Ende mit Schrecken" zu, - und so können wir uns weiterhin an einen "Schrecken ohne Ende" gewöhnen.

Das nervt und zehrt an den Energiereserven, hat aber auch sein Gutes: es gibt immer noch die Möglichkeit, relativ günstig Edelmetall nachzukaufen, die Vorräte aufzustocken und diverse andere Absicherungen für das tägliche Leben durchzuführen.

Man muss sich allerdings gegen den zunehmenden Wahnsinn, der einem tagtäglich in den Medien serviert wird, schützen. Wieso sollte man einem Idioten zu erklären versuchen, dass er ein Idiot ist und ihm die Gründe dafür darzulegen versuchen? Ein Idiot bleibt ein Idiot. Man sollte Idioten meiden und seinen eigenen Weg gehen.

Viel zu lange haben wir uns damit aufgerieben, gegen jeden einzelnen Schwachsinn anzukämpfen, der über uns ausgeschüttet worden ist. Don Quijote hat erfolglos gegen Windmühlen gekämpft, wieso sollten wir unsere Zeit damit verplempern, gegen Windräder zu kämpfen?

Ob der Crash heute noch passiert oder morgen oder in zwei oder sieben Jahren - wir können es nicht beeinflussen. Größere Kräfte sind hier am Werk. Wie Herr Eichelburg immer wieder gesagt hat: Man muss nicht alles perfekt machen. Aber wir können uns dafür motivieren, die nächsten Jahre glücklich und optimistisch zu leben, auch wenn die gewohnte gesellschaftliche Fassade überall zerfällt und zerbröckelt. Wir haben uns jahrelang bis hierher durchgekämpft, wir werden auch eine eventuelle stomlose Zeit durchhalten, wir werden nicht verhungern und wir werden uns das, was wir uns erarbeitet haben, nicht von irgendwelchen wilden Horden wegnehmen lassen. Wer das versucht, wird seine Erfahrungen machen. Wir sind die, die "schon länger hier leben" und wir werden das jenen klar machen, die das nicht begreifen wollen.

Der Systemwechsel ist ein komplexes, globales Projekt, bei dem man nur einen Versuch hat.WE.


Neu: 2019-01-26:

[14:45] Leserkommentar-AT zum Update 2 von Überfall durch Maskenmänner

Die Staatsanwaltschaft sollte sich besser um die gewalttätigen Verbrecher kümmern, als um jene die es aufzeigen. Wenn die ihren Job, für den sie vom Steuerzahler bezahlt werden machen würden, gebe es nichts zum Aufzeigen.

Gruß an die Münchner Staatsanwaltschaft, die sollen sich lieber um ihre gewalttätige Antifa kümmern, die bereits auf, vom Volk gewählte Politiker losgehen oder auf friedliche Demonstranten, aber selbst mit Transparenten sowie im Internet zu Gewalt aufrufen. Eure lasche Handhabung bei Verurteilungen von Vergewaltiger, U-Bahntreter, Messerstecher..... und euer nicht handeln gegenüber der gewalttätigen Antifa erzeugt Wut bei jenen, die im Gegensatz zu euch, noch ein Gefühl für die Opfer und für Gerechtigkeit haben. Die werden aber als Nazi bezeichnet und als Verbrecher hingestellt.

Es ist vollkommen egal in welche Schublade Menschen gesteckt werden, sobald sie gewalttätig werden sind sie Verbrecher.

Wenn dieser einfache Sachverhalt nicht mehr von einer Staatsanwaltschaft erkannt und geahndet wird, dann seid ihr falsch am Platz. Dann räumt euren Schreibtisch.

Das Problem ist, dass sich die alle einen Systemwechsel nicht vorstellen können. Aber die Machtübername durch das neue System soll jetzt bald kommen.WE.

[15:30] Leserkommentar-DE: zu Cartoons:

Einigermaßen entsetzt mußte ich Ihren Kommentar unter dem heutigen, wieder einmal sehr gelungenem, Cartoon lesen. Nein, Entsetzen nicht aus Angst vor dem Regime, die Auslandsmails liest der BND / MAD sowieso mit, wenn er denn will. Viel erstaunlicher ist jedoch, daß sich dieses Regime überhaupt für die Herkunft der Zuschriften an Hartgeld interessiert. Da klingeln alle Alarmglocken, zumal man ja weiß, daß in der BRD und Österreich "gefährliche, braune" Zuschriften garantiert nicht veröffentlicht werden.

Die haben also wirklich Angst vor Leuten wie "uns". Leute, die täglich ihre Arbeit verrichten, Steuen und Abgaben pünktlich bezahlen und vielleicht mal auf Hartgeld kund tun, daß sie nicht einverstanden sind und diese Art der Demokrattie ablehnen. Da wird jeder Libertäre zum Monarchisten, wenn die Monarchie wirklich die einzigste Hoffnung ist, diesen kommunistischen Wahnsinn endlich zu stoppen. Es ist traurig, daß Trump und die angeblich schon begonnenen Tribunale unsere einzigste Hoffnung sind. Eine Frage an die "Systemwechsler": Wie tief will man das Volk noch in den Dreck treten? Klar, der Haß soll unermesslich werden, leider funktioniert es nur bei einer Minderheit. Also, bitte anfangen mit dem Abbruch, weiteres warten ist zwecklos.

Noch etwas wird daran deutlich: die EU funktioniert, was interessiert sich die Staatsanwaltschaft München überhaupt für die Kommentare auf einer österreichischen Website und warum reagieren die Behörden in Wien darauf? Wäre so etwas auch in Budapest, Warschau oder Prag möglich? Ich glaube es nicht, obwohl nicht auszuschließen. Also liebe Österreicher, Wahlen bringen nichts, auf ins Kaiserreich!

Braunes Zeug kommt bei uns sicher nicht drauf.WE.


Neu: 2019-01-20:

[12:30] Leserzuschrift-AT: zur Hausdurchsuchung bei WE:

Es ist eine Schande, einem zeitkritischen Journalisten seine Waffen zur Selbstverteidigung weg zu nehmen. Eine große Schande für ein Staatswesen. (kriminell aus meiner Sicht) ... Wünschen sich solche Beamten, dass wir auswandern? Unsere Steuern anderswo zahlen? (zB Russland hat einen viel niedrigeren Steuersatz.) Ständig werden von unseren bezahlten Offiziellen Grenzen des politischen Anstands und der Legalität überschritten und die Freiheit der eingeborenen Europäer wird weiter beschränkt. Keine Frage, dass dies so geplant und gewollt ist. Massenweise Staatsdiener und erpressbare Politiker sollten sich hüten, bei dieser bösen Agenda gegen die Urbevölkerung weiterhin Mittäter zu sein.

Viele Muslime haben die feste Absicht, an der Ausrottung der dekadenten Ungläubigen, der linken Bessermenschen und nützlichen Idioten, mit Waffen in der Hand teilzunehmen. Die Bessermenschen schultern sich/uns Lasten auf, die sie nicht tragen können. Die Schafe haben vergessen, dass es Wölfe gibt. So dumm sind sie. Jetzt kommt der typische Hartgeld-Sager für die Bessermenschen: Määhh, määhh, määhh!

Eigenständig zu denken und öffentlich kritisch dem Herdentrieb zu widersprechen, zeigt die wahre Größe eines Menschen. Ich wünsche Ihnen und Ihren Fans ein langes Leben, viel Kraft, allzeit Lebensfreude und Gottvertrauen! Was ihre Zukunft anbelangt, bin ich äußerst positiv gestimmt. Sie können sehr stolz sein auf Ihre bisherigen Leistungen!

Diese Durchsuchung ist ein klarer Rechtsbruch, siehe hier: Schutz des Redaktionsgeheimnisses. Redaktionen dürfen nicht durchsucht werden und an meiner Bürotür ist ein Hinweis, dass das eine Redaktion ist. Es kommt noch eine juristische Stellungsnahme dazu.WE.

[13:20] Der Jurist: Zum blauen Cheffe-Kommentar:

Die vom Cheffe zitierte gesetzliche Bestimmung zum Redaktionsgeheimnis (§ 31 MedienG) bezieht sich zunächst darauf, dass Journalisten als "Zeugen" in einem Strafverfahren nichts über ihre Quellen sagen müssen. Dieses Recht darf auch nicht durch Durchsuchungen oder Beschlagnahmen umgangen werden.
Nun ist allerdings der Cheffe nicht "Zeuge", sondern "Beschuldigter", was eine Durchsuchung prinzipiell möglich machen würde. Es handelt sich juristisch um einen Graubereich, der nicht ausjudiziert ist.

Da das "Redaktionsgeheimnis" auch durch die EMRK abgesichert ist, lohnt sich ein Blick auf die Rechtssprechung des EGMR: Tendenziell ist der "journalistische Quellenschutz" unantastbar, selbst, wenn es um schwerste Straftaten geht.

Die Beschlagnahme von Datenträgern bei Hartgeld ist mE ein ungerechtfertigter, verfassungs- und grundrechtswidriger Akt. Insbesondere ist jede Fragestellung an den Cheffe bezüglich seiner "Zusender" unzulässig.
Was deutlich wird: Grundrechte sind zu einer Spielwiese für Gutmenschen im Kampf für ihre Götter geworden. Bei Inländern werden sie mit Füßen getreten.

Bis das ausjudiziert ist, dauert es Jahre, so viel Zeit bleibt nicht mehr. Die sollen das in meinem Artikel über die Todesurteile lesen und mir meine Sachen zurückgeben.WE.


Neu: 2019-01-18:

[12:45] Der Silberfuchs zum Artikelupdate "Hausdurchsuchung/Heimsuchung"

Die Begründung, welche durch diese Büttel abgeliefert wurde, ist fadenscheinig und dumm. Dumm ist sie, weil man sich nicht einmal die Mühe gemacht hat, sich so weit einzulesen, dass man bemerkt, dass die Autoren mit oder auch ohne "Nick" höchst unterschiedliche Schreibstile haben und zudem auch sehr unterschiedliche Fähigkeiten in Bezug auf die deutsche Rechtschreibung zeigen. Die schiere Menge der Kommentare allein sollte ausreichen um zu verstehen, dass dies unmöglich einem einzigen Kopf entspringen kann. Ich denke, dass auch die Wissensbasis vor allem der Kommentatoren derart unterschiedlich ist, dass W.E. ein Universalgenie sein müsste, um solche Figuren zu erfinden und dann auch noch mit Leben in Form von Kommentaren nach diesem Stil über Jahre hinweg zu erfüllen. No way! Fadenscheinig ist diese Begründung, weil allein die Masse der Kommentare von Acht bis Acht (08-20:00 Uhr) einfach für eine Einzelperson nicht zu leisten ist -- oder wie viel schreibt so ein Richter oder Staatsanwalt so in der Zeit from Nine to Five? Meine Empfehlung an die genannten "Drei-Buchstaben-Vereine:" Geben Sie Herrn Eichelburg seine Sachen zurück, ersetzen Sie die Schäden, die Sie verursacht haben und entschuldigen Sie sich für Ihr "Versehen!" Zeigen Sie Gesicht! [Oder "leben" Sie mit den Konsequenzen.] PS.: Jeder höhere "Staatsdiener" sollte wissen, was eckige Klammern bedeuten.

Ich wollte den Lesern einige von deren "Argumenten" zeigen. Irgend ein hohes Tier wollte das Medium weghaben - siehe den Kommentar des Wissenden.WE.

[18:50] Leserkommentar:
Jetzt habe ich gerade den kleinen, von Ihnen veröffentlichten Ausschnitt des Durchsuchungsbeschlusses gelesen und bin vor Lachen vom Hocker gefallen. These people are stupid.

Das stammt von jemandem, der sich in juristischen Sachen auskennt. Hörensagen statt juristischer Kunst bei diesen Staatsanwälten.WE.

[20:15] DIese Quelle hat den nächsten Lachkampf bekommen, nachdem sie noch einige Infos von mir bekommen hat. Diese Justizler sind totale, jurisitische Stümper.WE.
 

[11:00] Leserzuschrift-AT: ILLEGALE HAUSSTÜRMUNG BEI IHNEN:

Während Sie als REAKTION auf das schändliche Verhalten der damaligen ultralinken Staatsführung etliche VERTUSCHTE & VERHEIMLICHTE Informationen (da fallen mir spontan die stets geschönte Verbrechensstatistik oder das jahrelange Nichtnennen der Täterherkunft ein) einfach veröffentlichten, rief die "Fraktion der Beschnittenen" ganz unverschämt zu Gewalt gegen uns verhasste "KUFFAR" auf! (Kein Wunder, wenn Sie das Gefühl haben "im falschen Film" aufgewacht zu sein.)

Als ABSOLUTE KRÖNUNG DER NIEDERTRACHT wurden jetzt Sie dann vom einem volksschädigenden RELIKT eines ehemals linken Staatssystems mit einem ÜBERFALL (aka "Hausdurchsuchung") terrorisiert!!!

Also wurden verbrecherischerweise URSACHE UND WIRKUNG vertauscht, und der wahre SCHULDIGE (der wegschauende Staat) streut nicht Asche auf sein Haupt, sondern geht in die Offensive...!?! ("Wenn jemand einen Fehler macht, bittet er nicht um Entschuldung, sondern attackiert!") Dass so etwas unter einem rechten Innenminister überhaupt möglich ist, lässt m.E. tiefe Einblicke in die "Kontrolle über die Polizeikräfte" zu. (Der Hr. Innenminister ist offenbar nicht Herr im eigenen Haus...)

Auch Österreich dürfte hinter den Kulissen noch einen immer noch viel zu großen "DEPP STATE" haben... (Das ist für mich eine parteiübergreifende Seilschaft, zu welcher eindeutig auch der ehemalige jetzt ungefragt kommentierende "rotzfreche" Chef der "Giebelkrake" gehört.)

Bitte weiter kämpfen - bis das BÖSE ("Kinderexperten") niedergerungen ist!

Neben Gehirnwäsche spielt Erpressung, etwa mit Kinderschänderei eine grosse Rolle. Es kommt gleich ein Artikel-Update.WE.

[12:20] Leserkommentar-DE:
Als extrem langfristiger Leser ihrer Seite hat es mich gewundert, das eine Hausdurchsuchung bei Ihnen über 10 Jahre hat auf sich warten lassen. Ein guter Freund von mir hat deswegen versucht einen zeitlich Zusammenhang zwischen der Durchsuchung und der veränderten Berichterstattung auf ihrer Internetseite herzustellen. Und da fällt auf, dass Sie seit 3 -4 Monaten nachhaltig und unmissverständlich bezüglich der Chemtrails berichten, genau die Zeit also, die das System braucht um zu agieren (Ist ja ein ein Staatsaparat). Für viele ist das nicht sofort erkennbar, aber wir haben den Fall Kachelmann hier in der Region hautnah mitbekommen, wo ein glaubwürdiger Meteorologiefachmann der in der Öffentlichkeit steht und exakte Untersuchungen diesbezüglich wohl gemacht hat und beweisen konnte das da manipuliert wird einfach aus einem ganz anderen, offensichtlich getürkten Grund, was spätestens nach 2 Wochen für jeden erkennbar war der sich auch nur oberflächlich damit beschäftigt, monatelang in den Knast gesteckt wurde und finanziell teilruiniert wurde

Meine Berichte über die Chemtrails als Ursache für die Hausdurchsuchung? Wäre auch möglich.WE.

[12:30] Leserkommentar-DE:
Seit bald über 20 Jahren lese ich Eichelburg, ganz früher Goldseiten, und Hartgeld gehört überall auf der Welt zum MUST. Auch in vielen Firmen wird es gelesen, dass kann man an den unterlegten, markierten Verweisen erkennen. Auch die Kommentare vom Krimpartisan, Aviator, Jurist oder Bondaffen sind wichtig für uns! Bitte teilen Sie uns die Namen dieser Hinterzimmerauftragshäscher mit, auch, wenn es Flintenrichterweiber aus dem Apparat sind, gibt es kein Erbarmen.

Es sind auch schon einige Spenden auf unser Spendenkonto eingegangen. Vielen Dank. Ich musste neue Hardware kaufen und der Anwalt kostet auch etwas.WE.


Neu: 2019-01-17:

[8:35] Leserzuschrift-DE: Ich kann es sehr gut verstehen, wenn Sie jetzt die Nase vollhaben und hinwerfen.

Trotzdem würde es mir jetzt so kurz vor dem Wechsel sehr leid tun. Man fühlt sich plötzlich so nackt und sich selbst überlassen. Ich könnte mir vorstellen, dass Sie keine Informationen mehr bekommen sollten, weil man vielleicht sogar wusste, was Ihnen passieren wird, aber es nicht verhindern konnte. Es sind ohnehin, auch durch Leserzuschriften, viele Infos an die Öffentlichkeit gekommen, die vielleicht die ständige Planänderung zur Folge hatten. Möglicherweise ist das auch der Grund für das Schweigen: Es steht definitiv kurz davor und darf durch nichts mehr gefährdet werden.

Ja, es reichte mit gestern, weil ich mit einem Notsystem alleine weiterarbeiten muss. Nicht nur viele Leser haben mich gebeten, weiterzumachen. Es sind interessante Infos gekommen, die ich in meine Kommentare einfliessen lasse. Auch diese Insider haben mich gebeten, weiterzumachen. Diese Insider sagen, dass sich alle Beteiligen an der Hausdurchsuchung bei mir ihr eigenes Totesurteil unterschrieben haben.WE.

[9:50] Leserkommentar-DE: Zu den Staatsbütteln: Hausdurchsuchung bei WE:

Ich habe mit den Staatsbütteln kein Mitleid. Sie sind es, die den Laden am Laufen halten und dadurch das Leiden unserer Völker verlängern. Ich werde mein Leben zu gegebener Zeit dafür einsetzen, solche Büttel zu verfolgen und sie ihrer gerechten Strafe zuführen. Dies ist keine Drohung, sondern ein Versprechen! Ich muss mir doch mal selber Gedanken machen, für wen und für was ich den eigentlich mein Leben täglich in Gefahr bringe. Für was? Für Ehre? Was für eine Ehre ist das, einen Rentner
der am Computer sitzt mit vorgehaltener Waffe seine Sachen zu klauen und dann hoffen man kann sich hinter eine Maske verstecken? Mit mir nicht.
Wer zur Polizei geht, weiß was er macht. Und ihr seht es tagtäglich und unternehmt nichts? Nichts? Wo ist euer Gewissen? Plagt es euch nicht? Dann hoff ich doch ab jetzt mein Versprechen!

Diese Polizisten wurden für etwas missbraucht, von dem sie keine Ahnung haben. Der Jurist hat vor einigen Tagen dazu Andeutungen gemacht. Ich will meine Sachen zurück.WE.

[11:35] Leserkommentar-AT: zu den Polizisten:

Die Polizisten schieben die Verantwortung auf ihre Vorgesetzten, die Justiz auf die Gesetzgeber, die Gesetzgeber auf die EU. Aber keiner ist im Stande selbst Verantwortung zu übernehmen. Keiner hat ein Rückgrat, keiner bekennt Farbe, alle unterstützen das System, aber Hausdurchsuchungen bei Aufklärern machen.

Aber alle werden vom VOLK bezahlt und NICHT von jenen die unser Geld nur verteilen und überweisen.

Ich hätte den Richtern schon längst meine Dienstwaffe auf den Tisch geknallt und gesagt: "Ab sofort verhaftet ihr diejenigen die ihr immer wieder laufen lässt." (Das ist, was ICH gemacht hätte. Jeder muss für sich selbst entscheiden)

Die Wut in der Polizei ist ohnehin schon gross, aber das System bezahlt sie.WE.

[19:15] Leserkommentar-DE:
Sehr gut kann ich in Ihrer Situation verstehen, dass Sie mit dem Gedanken gespielt haben alles hinzuwerfen. Meiner Ansicht nach wurde mit der Hausdurchsuchung genau dieser Zweck verfolgt Sie einzuschüchtern und zum Aufgeben zu bringen. Deshalb freue ich mich umso mehr, dass Sie es sich doch noch einmal anders überlegt haben und weiter machen. Hartgeld ist DAS Nachrichtenportal auf dem alle wichtigen Infos gebündelt werden. Wo hätte ich sonst zukünftig meine Informationen her bekommen ?
Ich bin ein treuer HG-Leser und danke Ihnen auf jeden Fall für die Ihre Aufklärungsarbeit.

Real muss ich weitermachen, um an bestimmte Infos zu kommen. Einen Teil der letzten Info habe ich schon angedeutet. Mein Anwalt hat mich informiert, dass ich meine Waffen vermutlich bald zurückbekomme. Er hat auch noch andere Teil dieser Infos, die er herzeigen kann, wenn er wieder bei der Polizei ist. Etwas das mit der selbstverhängten Todesstrafe. Diese Polizisten wurden nur benutzt, das ist eindeutig.WE.


Neu: 2019-01-16:

[16:45] Aviator über Hartgeld.com:

Ja, der Aviator ist natürlich auch noch da, und verfolgt weiterhin gespannt die Entwicklungen um HG, WE, Deep State, Finanz, Politik, Kinderschänderei, Religionen und allem Möglichen, was für den zukünftigen Weltverlauf sonst noch entscheidend sein könnte.
Ich liebe Hartgeld, weil es wohl dem Bildungsauftrag (den eigentlich das staatliche Mediensystem hätte) am nächsten kommt. Durch die Verlinkungen zu allen möglichen noch frei denkenden Medien muss man nicht dauernd haufenweise Webseiten durchkämmen, die sich meist auf eine oder zumindest wenige Sachen konzentrieren.
Hier bekomme ich täglich hunderte Links. Mit deren Info, zusammen mit MSM-Info bilde ich mir dann meine Meinung - ja ich denke noch selber, vertrete nicht einfach eine vorgelegte Meinung!
HG ist in den letzten Jahren umfassend geworden, obwohl es eigentlich ursprünglich ein "alternatives Finanzmedium" war . Weil die Selberdenker die Gleichschaltung und den "Propagandamodus" (im Sinne von NWO, Globalisierung, Volksverdummung...) der MS-Medien nicht mehr aushalten, hat HG so großen Zulauf. Es ist den Staatslenkern natürlich ein Dorn im Auge, wenn etwas beliebt ist, das sie nicht selber lenken.

Hartgeld war/ist eigentlich eine Finanz-Anlageseite, die Leser/Schreiber befaßen sich mit allen möglichen und unmöglichen Gefahren, die auf ihr Vermögen lauern.
Natürlich wird dabei öfters übertrieben formuliert, sowohl gegen die Finanzler, als auch Politiker (vor allem sozialistische) und Muslime. Je schärfer die Meinungen formuliert werden, desto mehr spieleglt es wohl die Ängste der Leser!

Zum Islam bzw. Christentum:
Leider macht es einen kleinen Unterschied ob eine Religion sagt: "du sollst Gott ehren und niemanden töten" bzw. sinngemäß: "du sollst die Welt, die Allah gehört, von den Ungläubigen befreien, und diese töten, wo immer du sie antriffst"
Diese "Unvereinbarkeit der zwei Weltreligionen" wurde schon in etlichen Kriegen zu lösen versucht, und hat wahrscheinlich schon Abermillionen Menschen das Leben gekostet, ohne dass eine Lösung des Spannungsfeldes in Sicht ist.

Liebe Richter, liebe Staatsanwälte, wenn sie das nächste Mal irgendwo die Überschrift "Krieg mit dem Islam" lesen, schauen sie bitte genauer, ob es sich um eine radikale, terroristische, gewaltbereite, staats- od. gesellschaftsgefährdende Truppe handelt, oder um einen Pensionisten (und mit ihm eine Menge anderer Leute), der die Angst hat, dass seine Lebensersparnisse zerstört werden! Zerstört im Kampf zwischen den Mächten dieser Erde: Deep State/POTUS, NWO/restliche Welt, oder eben auch Islam/Christentum.

Liebe Auftraggeber der Durchsuchungen bei WE: Bildlich gesprochen haben sie (höchstens) in der Sahelzone ein paar Sandkörner eingeschüchtert, die eine freie Meinung hatten, ob sich langfristig der Regenwald oder die Wüste durchsetzen sollte. Was wird sich ändern, wenn sie ein Sandkorn oder einen Kübel Sand dort entfernen? Genau so viel wird ihre Hausdurchsuchung bewirken, im leider schon jahrhunderte dauernden "Krieg mit dem Islam"
Ich rate ihnen, lesen sie die Bibel und auch den Koran!!!!!

Es stimmt, wir sind jetzt breiter aufgestellt als früher. Eigentlich sind wir Sprachrohr des Systemwechsels.WE.

[18:25] Der Bondaffe:
"Sprachrohr des Systemwechsels" - sehr schöne Formulierung. Da sehen Sie, wie wichtig Sie sind. Ein "Sprachrohr" kommuniziert, im Gegensatz zu reinen "Presseveröffentlichungen". Das ist ein Riesenlob von und für alle.

Ja, ich kann auch zusperren. Man hat mir heute Immos in mehreren Staaten Osteuropas zum Kauf oder zur Miete angeboten.WE.


Neu: 2019-01-15:

[13:45] Der Messenger mit einem Aufruf an die Leser:

Dass sich viele Kontributoren von hartgeld.com - zumindest kurzfristig - zurückgezogen haben, zeigt die Angst um ihre momentane Existenz - dies wurde ja auch in einer Leserzuschrift heute morgen ausgedrückt. Mein Aufruf an diese Menschen ist: Wir wissen doch alle, dass wir kurz vor einem Umbruch stehen, wie ihn die Menschheit noch nie gesehen hat in den vergangenen zweitausend Jahren. Und dieser Umbruch erfasst in seiner aktuellen Phase immer mehr Menschen: es heisst nun, Farbe zu bekennen. Entweder bin ich ein verweichlichter Systembüttel und werde vom Kommenden überrollt, oder ich bin ein aufrechter, standfester Patriot, und kämpfe für den Abbruch der sozialistisch verpackten Dämonkrattie - und für eine neue Staatsform, in welcher ich ein produktives Mitglied sein kann und darf. Das alte System windet sich wie ein waidwundes Tier - aber hat es noch die Kraft, uns aufrechten Bürgern wirkungsvoll entgegenzutreten? Vielleicht kurzfristig und in lächerlicher Manier - so wie die WEGA-Aktion bei WE, welche nicht einmal nach der linksversifften Gesetzesinterpretation der noch agierenden Staatsbüttel gesetzeskonform ist. In der Summe ist es doch eine Bankrotterklärung des demokratischen Staatsgefüges - halt eben ein linksverschwurbeltes Dämonkrattenimperium in den Händen einiger Weniger. Und diese realisieren in zunehmenden Masse, dass ihr Mindesthaltbarkeitsdatum längst abgelaufen ist und sie auf verlorenem Posten stehen. Daher möchte ich alle "Freidenker" dazu ermuntern, ihre Beiträge zu hartgeld.com und damit zu unserer kommenden Freiheit als Bürger in einem uns wohlgesonnenen Staatsgefüges weiterhin zu publizieren. Ich selber werde meinen Beitrag hierzu leisten - ganz nach dem Motto, "Jetzt erst recht!".

Messenger, welcome back! Wir warten auf den wirklichen Umbruch.WE.

[14:45] Leserkommentar-DE: »Hier stehe ich. Ich kann nicht anders. Amen!«

Auch wenn Martin Luther 1521 diese Worte so nie gesagt hat, drücken sie doch seine Unbeugsamkeit gegenüber der Obrigkeit aus. Und genau das sollten wir Hartgeldler auch zeigen.

Aus eigenem Erleben: Mein Vater - damals 82 Jahre - und meine Mutter (80 Jahre) hatten ein ähnliches Erlebnis wie Sie, Herr Eichelburg. Überfall um 6:00 morgens. Der Anlaß war genau so lächerlich, sondern reine Einschüchterung.
Nur wenig später hatte auch ich Besuch - allerdings nur eine »kleine « Stoßtruppe. Trotzdem waren die Kabelbinder um meine Handgelenke sehr schmerzhaft. Aber beide haben wir nie unsere Überzeugung deshalb abgelegt. Und Sie tun es auch nicht! Meine Hochachtung!
Diese Vorkommnisse, die in ähnlicher Form hundertfach in D und A geschehen sind und noch immer passieren, zeigen uns, daß das derzeitige Demokratten-System schon seit langem nur mit Gewalt und Einschüchterung existieren kann. Und jetzt, da das System weidwund geschossen ist, schlägt es noch mehr wild um sich - bis es erlegt ist. Hoffentlich bald!

Timing bekomme ich leider keines.WE.

[17:30] Leserkommentar-DE:
Als Frau sage ich "jetzt erst recht ! " wird Hardgeld gelesen. Den WEGA oder SEK -Auftritt finde ich nur lächerlich. Und zur großen Freude für uns alle, zeigt dies das Ende des Alt-Systems. Dem Islam aus Angst in den Hintern kriechen, wie es viele Beamte und Politiker tun... Pfuideifel!!! -Nieniemals!-
Ich als treue Hardgeldleserin stehe weiterhin hinter ihnen und dem zukünftigen Kaiser. Möge er recht bald mit seiner Machtübernahme beginnen und die Verbrecherkaste in den Moloch verbannen.

Meine Quellen sagen mir, dass der Befehl zur Hausdurchsuchung von weit oben kam. Auf die Polizisten wurde wahrscheinlich massiver Druck ausgeübt.WE.

[19:15] Ramstein-Beobachter: Meinen höchsten Respekt für Ihre Entscheidung, sich nicht unterkriegen zu lassen.

Lieber stehend sterben, als knieend leben. Nicht die Islamkritik wurde Ihnen zum Verhängnis,
da der Islam nur Mittel zum Zweck ist. Ihnen wurde der Angriff auf die Politikerin der Grünen
zum Verhängnis. Wenn diese Klientel angegriffen wird kennt sie kein Erbarmen.

Nun gut. Viele Kommentare konnte ich nicht abgeben, weil bis heute nicht viel eingestellt wurde.
Des Weiteren war ich nach Ansicht des Videos von Oliver Janich konsterniert, weil er mir aus der
Seele sprach. Aber es geht weiter. Zu den heutigen Kommentaren muss ich auch nichts hinzufügen,
weil diese meiner Meinung entsprechen.

Nun zu meiner Kernkompetenz. Die Air Base wird gut angeflogen und die "Übungen" der Kampfjets
sind die letzten Tage sehr gut zu vernehmen. In anderen Teilen des Bundeslandes Rheinland-Pfalz
geht das wohl schon seit letzte Woche so ab. Des Weiteren hat mir mein Arbeitskollege, der acht
Jahre bei der Bundeswehr war und noch sehr gut vernetzt ist mitgeteilt, dass Baumholder und Birkenfeld
jetzt auch komplett mit Bradleys und Humveeys belegt sind.

Entweder schützt man mich jetzt vor den Staatsbütteln, oder dieses Medium gibt es nicht mehr. Es reicht.WE.
 

[8:45] Silberfan zum WE-Artikel Überfall durch Maskenmänner

Vielen Dank für die Veröffentlichung weiterer Details im Zusammenhang mit der Hausdurchsuchung. Es könnte also wegen Volksverhetzung sein, wenn man Artikel verfasst unter der Überschrift "Krieg mit dem Islam"?

Inwieweit führte die westliche Wertegemeinschaft seit Jahren Kriege in islamischen Ländern und baute die Terrorarmeen (Al Kaida, IS) auf (McCain, Clinton, Obama usw.)? Wer also gegen die Islamisierung des Abendlandes demonstriert (PEGIDA und seine Ableger u.a.) ist automatisch ein Volksverhetzer oder NAZI, auch AfD usw. aber eigentlich der Normalbürger insgesamt, der die Zuwanderung insb. Illegaler oder Nichtflüchtlinge ablehnt.

Das Internet, also die Foren und Kommentare unter Artikel meist alternativer (ehrlich aufklärender) Medien sprudeln nur so vor Hass gegen den Islam oder deren politischen Hofierer (Merkel etc.). Die Gesetze bzw. der Versuch den wütenden Normalbürger wegen der Islamkritik mundtot zu machen gelingt also so nicht und das ist auch gut so, denn Meinungsfreiheit wäre sonst schon komplett abgeschafft und jeder der einmal einen islamkritischen Kommentar abgeben hatte wäre bereits "weg vom Fenster". Man kann das nicht zählen bei den vielen wütenden Kommentaren, aber man liest es jeden Tag, dass die Leute die Schnauze voll haben von der täglichen Gewalt und Terror durch Angehörige des islamischen Kulturkreises. Viele schreiben schon das wir uns in einem Krieg bereits befinden und wenn das nicht aufhört immer schlimmer wird. Aber gegen das einheimische Volk gibt es offenbar keine Volksverhetzung, man diese Staatsform dann u.a. auch Diktatur nennt, man denke nur an die täglich vertuschten Übergriffe an Deutsche, Österreicher, Europäer.

Ob die Islamkritik aber tatsächlich der Grund für die Hausdurchsuchung war, ist auch aus dem Artikel von WE nicht eindeutig hervorgegangen, da noch andere mögliche Gründe angeführt werden. Hartgeld und seine Schreiber und Leser dienen nicht der Volksverhetzung gegenüber friedlichen Völkern sondern gegen Gewalt- und Terrorherrschaften wie u.a. dem Islam. Wer das Köpfungsvideo von Marokko gesehen hat oder die LKW- und sonstigen Terroranschläge auf Europas Straßen, sollte das verstehen.

Ich wünsche WE das er seine Sachen schnell wieder bekommt und dazu einen neuen Redakteur der mit ebenso bissigen Kommentaren die Berichtersattung weiterführt. Wir befinden uns kurz vor dem Ziel, es wäre schlecht für alle Leser und die Wahrheit, wenn dieses Medium schliessen müsste, aber so sieht es im Moment glücklicher Weise nicht aus. Danke auch an den Kommentar vom Juristen auf der Seite Österreich, die verängstigten Leser sollen sich mit allen Kräften hinter WE stellen und die Feinde unserer Gesellschaft weiter anprangern und für unsere Nachkommen zu kämpfen.

Soweit ich es verstanden habe, ging es bei dieser Hausdurchsuchung weniger um mich, als um interne Kämpfe im österreichischen Sicherheitsapparat. Vermutlich neue gegen alte Kräfte.WE.

[9:15] Leserkommentar-DE:

Wenn es stimmt, das die Polizei sich in die Artikel von ihnen eingelesen hat, dann herrscht wirkliche Panik im System. "Volksverhetzung gegen den Islam", dafür gab
es also 3 Anzeigen, OK dann wissen wir ja zu 100 Prozent, auf welcher Seite das System steht. Aber, das es in 5 Wochen 5 Frauenmorde in Österreich und weitere in Deutschland gab und weitere folgen werden, tut anscheinend nichts zur Sache. Ich nehme auch an, dass es ein Stück aus dem "Drehbuch" ist. Das sich nun sehr viele Angsthasen verabschiedet haben, zeigt deutlich wie viele, auch unter den Hartgeldlern, Angst haben vor diesem System.

Zur Veränderung gehört auch Durchhaltekraft, die sie Herr Eichelburg so richtig verkörpern. Hat einer von den "Angsthasen" das selbe erleben müssen wie sie ? Anscheinend nicht, darum ist es doch sehr verwunderlich, dass die auf einmal aufgeben. Wie oft wurde gesagt, der Systemwechsel wird kein Spaziergang ? Sie Herr Eichelburg bekommen die Prügel des System zu spüren und die Angsthasen gehen ihre "Wunden lecken", das ist sowas von Feige ! Ich zolle ihnen meinen höchsten
Respekt dafür, dass sie so "Verprügelt" dennoch weiter kämpfen, Bravo. Es geht also in eine weitere Runde, bevor es besser wird, muss es schlechter werden heißt es doch. In diesem Sinne, ein treuer Leser.

Bitte unbedingt die Zuschrift vom Juristen auf der AT-Seite ansehen. Er kennt den Staatsapparat sicher besser als ich. WEGA insgesamt steht wohl für das alte System.WE.

PS: auf die Polizisten, die diese Aktion ausführten, muss enormster Druck ausgeübt worden sein.

[9:35] Leserkommentar-DE: Zum Thema Feiglinge -  der Jurist:

Diese Zeilen geben wieder Mut. Allerdings sollte noch geklärt werden, ob die Kriminalpolizei die Emails zurück verfolgen darf. Die WEGA ist ja eine reine Zugriffseinheit.
Viele Kommentatoren, so auch ich, müssen bangen, daß ihre Existenz vor dem Systemwechsel zerstört wird. Dafür sind wir nicht vorbereitet. Wir konnten uns nur auf den SW, die Zeit währenddessen und danach vorbereiten. Wenn der Verbrecherstaat zu hart zuschlägt, hilft nur den Kopf einziehen. Bitte dies zu beachten, und zur Wiederholung: Es geht um Existenzen! Wir haben oben erwähnte Vorbereitungen nicht getroffen, damit wir vorab unserer Möglichkeiten beraubt werden. Dann hätten wir die Vorbereitungen auch bleiben lassen können.

Wir wollen schließlich nicht wie die Wittelsbacher im KZ landen. Die sind übrigens laut meinen Informationen "übernahmebereit".

Heil dem Kaiser!

Feiglinge? Wenn man stark verschuldet ist und bei Widerspruch jederzeit in den Innendienst bei starker Gehaltsreduktion versetzt werden kann, dann macht man auch das. Der Jurist hat noch eine andere Funktion, die ich öffentlich nicht nennen darf. Daher weiss er viel.WE.

PS: auf die Mail-Adressen besonders im Ausland wird kaum zugegriffen werden können.

[10:30] Leserkommentar-DE:
Als langjährige Leserin von Hartgeld freue ich mich sehr, dass Sie trotz dieser schweren Prüfung und der Tatsache, dass Ihre Frau immer noch unter den Geschehnissen leidet, einfach weiter machen. Hut ab! Das erfordert Mut, sehr viel Mut. Denn das System hat Ihnen die häßliche, angeschlagene Fratze gezeigt, um sie einzuschüchtern. Umso mehr bewundere ich, dass sie mit momentan unzulänglichen Mitteln uns trotzdem weiter informieren. In der Hoffnung auf einen baldigen Systemwechsel und bessere Zeiten verbleibe ich.

Der Jurist hat es heute schon geschrieben. Diese Hausdurchsuchung war so gut wie sicher illegal. So wie es derzeit aussieht: einige hohe Tiere sollen damit ins Messer laufen.WE.

[10:40] Leserkommentar-DE:
Wenn es um die Gründe der Überfall-Aktion geht, fällt mir noch ein Aspekt ein. Es war ja öfter davon die Rede, dass es Listen gibt, wo die Systemlinge und linken Typen aus allen möglichen Bereichen, welche in Straflager verfrachtet oder sonstwie zur Rechenschaft gezogen werden sollen, aufgeführt sind. Ich kann mir vorstellen, dass man versucht hat, an diese Listen zu kommen, weil man glaubte, dass Ihnen die womöglich vorliegen. Oder Sie selbst welche anlegen. Deshalb auch die Beschlagnahme aller Datenbanken. Denn das meiste, was Sie schreiben, ist ja öffentlich, da muss man nicht zuhause eine Durchsuchung machen. Aber diese Listen sind geheim. Aber natürlich hochinteressant und extremst wichtig für das betroffene System. Das ist Teil der Panik, von der Sie sprechen. Und das ist ja auch immer das, was Q über die parallelen Vorkommnisse in dem vergleichbaren System in Übersee sagt: totale Panik in Washington.

Es gibt diese Verhaftungslisten, aber ich habe sie sicher nicht.WE.

[11:00] Leserkommentar-LU - Maskenmänner:

Dass man Ihre Redaktion mit Maskenmänner der Spezialeinheit "gestürmt" hat, ist nicht nur eine Dreistigkeit ohnegleichen, sondern es lässt tief Blicken! Die Fratze der DemokRatten ist eben hässlich, sobald man vom vorgegebenen Meinungskorridor abweicht! Wieviele Richter musste die Staatsanwältin wohl anrufen bis einer abnickte? Und man rückt bei Ihnen gleich mit der Spezialeinheit an? Wegen angeblicher "Volksverhetzung"? Die Aktion ist so gut wie sicher nicht legal gewesen. Das stinkt doch zum Himmel. Da muss die Hütte wohl lichterloh brennen!

Der Vorwand "Volksverhetzung" ist auch in Luxemburg ein beliebtes Werkzeug um unliebsame Mäuler zu verbieten. Hausdurchsuchungen werden deswegen jedoch nicht angeordnet. Üblicherweise wird der Beschuldigte zur Protokollaufnahme aufs Revier gebeten. Viele Bekannte und Freunde von mir hatten bereits das Vergnügen. Entweder geht es danach vor Gericht, oder die Akte landet im Schredder. Organisationen im Dunstkreis des Soros, sind bekannt für ihre Bemühungen Prozesse anzuzetteln. Soziale Medien sind da ein gefundenes Fressen, da werden vor Gericht abenteuerliche Behauptungen und Zusammenhänge aufgestellt. Man ist schneller verurteilt als einem lieb ist, daher Klappe halten auf Facebook und co!

Vielleicht erfahre ich einmal, welche hohen Tiere das angeordnet haben.WE.


Neu: 2019-01-13:

[17:00] Leserzuschrift-DE: Dank und Ausblick:

Seit 2007 konsultiere ich nun Ihre Website. Die US-Subprime stand damals an, in Europa könne so etwas nie passieren, hieß es in unseren Systemmedien. Zum 1 000 000 ten Treffer auf HG habe auch ich einen Korken knallen lassen. Seit nunmehr 12 Jahren sind Sie nun also mein ständiger Begleiter, sehr zum Ärger meiner Mitmenschen. Bin ich nicht einer von Euch, ein wahrer Hartgeldiander?

In meiner Jugend habe ich die Ökonomie studiert, wenn auch die "Realwirtschaft". Der Titel der Teildisziplin lautet "Industrieökonomik", was auf einen Übersetzungsfehler des angelsächsischen "Industrial Economics" zurückgeht. (Ökonomen sind schließlich keine Sprachgenies).

Trotz (oder gerade wegen) dieses Hintergrundes habe ich beträchtlichen Nutzen aus Ihrer Arbeit gezogen. Dafür bin ich Ihnen sehr zu Dank verpflichtet.

Auch ich finde es empörend, was sich unser Maffia-Staat, jenes Sammelsurium an Pädo-Satanisten, Ihnen gegenüber herausnimmt. Noch abstoßender aber erscheint mir das Verhalten der nach Macht aspirierenden Funktions- und Verborgenen Eliten, deren Wistleblower Sie ja schließlich sind.

Bevor die Briefings begannen, waren Sie bereits ein Anhänger der Österreichischen Schule, Monarchist waren Sie damals aber noch nicht unbedingt. Ab der Stunde Null verhielten Sie sich aber äußerst loyal zu Seiner Kaiserlichen Hoheit nebst Gefolge. Was war der Dank dafür? — Ich erlaube mir, eine kleine Liste der Infamien aufzustellen:
1. Eine Unmenge an falschen Fährten, die uns zum Ergebnis bringen mussten, dass der Systemabbruch bevorstünde. Dies alles unter der Rubrik "clever inszeniertes Drehbuch", in Wirklichkeit wurden die letzten Getreuen des Kaisers der Lächerlichkeit preisgegeben. Schande Dir, Oh Kaiser! Morituri te salutant!

2. Unlängst hat man Ihnen "in kaiserlicher Arroganz", wie Sie es ausdrückten, mitgeteilt, dass man Ihre Dienste nicht mehr länger benötige. Dies habe sich dann aber als Kommunikationspanne herausgestellt.

3. Und nun machen Ihnen jene karnevalesken Herren ihre Aufwartung?!
"Quo usque tandem abutere, Catilina, patientia nostra?" würde uns der Römische Historiker und fragwürdige Promagistrat Gaius Sallustus Crispus zurufen, also "Wie lange willst du unsere Geduld noch missbrauchen, Catilina?". Das Zitat ist der "Verschwörung des Catilina" entnommen.

Ich persönlich bin nicht enttäuscht über die Funktionselite. Bei uns in Bayern sagt man: "Die Habsburger haben noch nie was getaugt!" Dies geht zwar zurück auf das Fehlverhalten von Herzog Ludwig, dem Strengen von Bayern. Schön nachzulesen ist dieser Schandfleck bavarischer Tradition bei Benno Hugensteiners Standardwerk zur bayerischen Geschichte.

Wir hatten aber mit den Wittelsbachern summa summarum recht positive Erfahrungen. Daran anzuknüpfen, wäre recht erfreulich.

Vor einigen Jahren meldete sich auf Hartgeld eine Person, die vorgeblich den Hochadel repräsentierte. Er titelte mit "Unterschätzen Sie die Aristos nicht". Etwas später meinte er "[...] wir wollen kein zweites Mal geköpft werden." Hier füge ich hinzu "Darauf wird es aber hinauslaufen, wenn keine Verhaltensänderung erkennbar wird."

Für die epische Breite meiner Mail bitte ich um Nachsicht. Ich gelobe Besserung.

Gott mit Ihnen, Herr Eichelburg, allen Hartgeldianern der Faust und der Stirn, den prächtigen Autoren und wackeren Insidern! Dem Redakteur möge das Gewissen beißen und zur Arbeit zurücktreiben!

Bleibt mir allesamt erhalten und gewogen! Tod den Perverslingen! Tod den Satanisten!

Gott segne den König von Bayern!

Ob es wieder ein Königreich Bayern geben wird, weiss ich nicht. Aber wir sind jetzt sehr kurz vor dem wirklichen Systemwechsel. Mehr Timing bekomme ich nicht.WE.
 

[10:00] Leserzuschrift: Ihr Satz hat mir in einem Punkt wieder mal die Augen geöffnet:

Ihr Satz "Was wirklich hinter diesem Überfall der Maskierten steckt, weiss ich auch nicht. " hat mir insofern gefallen, dass er mich zu der Frage brachte WER sich eigentlich maskiert?

1. Natürlich der Verbrecher, der bei seinen bösen Taten nicht erkannt werden will.

2. Der Henker, der für sein brutales Handwerk nicht später vom Volk zur Rechenschaft gezogen werden will.

3. Die Polizisten, die das Büro eines Journalisten stürmen.

Da kann man eigentlich seine Schlussfolgerungen über dieses System leicht ziehen. Klar ist, dass es so oder so untergehen wird. Entweder durch das eigene Volk oder durch das "Volk" was es ins Land holt. Überleben wird es nicht und die Typen die heute noch willige Büttel sind werden die Verlierer sein, egal wie es ausgeht.

Ihnen nur die besten Wünsche, Herr Eichelburg!

Ich würde Ihnen nicht verdenken wenn Sie hinwerfen und Ihren Lebensabend (so gut es geht) genießen. Auf jeden Fall werden Sie als Kämpfer für die Freiheit der Menschen in die Geschichte eingehen. Und zwar als gewaltloser Kämpfer, während Ihre Gegner nur die Sprache der Gewalt kannten und sich damit ohnehin in jeder Hinsicht selbst diskreditiert haben.

Die Hausdurchsuchung bei mir war eindeutig illegal. Die Polizisten wussten es auch. Mein Anwalt wird es vorbringen. Es war eine Einschüchterungsaktion. Ich will alle beschagnahmten Gegenstände sofort zurück haben. Die Arbeit am Notsystem ist problematisch.WE.

[14:15] Leserkommentar-DE:
Vermutlich hat Ihre Website zu viele Klicks generiert. Wie Sie immer schrieben kommt der Systemwechsel dann, wenn keiner damit rechnet. Nun sollen auch Ihre Leser (auch ich schon seit vielen Jahren) davon abgebracht werden, an den Systemwechsel zu glauben, falls Sie hinschmeißen. Vielleicht sehen wir den letzten oder einen der letzten Akte im Theater. Vielleicht sollen Sie selbst glauben, dass man Sie fallengelassen hat, damit Sie aufgeben.
Jedenfalls vielen herzlichen Dank für die ganzen Jahre mit Hartgeld. Natürlich würde ich mich freuen, wenn Sie weitermachen, ich würde es aber auch verstehen, wenn Sie aufgeben (müssen). Dann hat das Warten hoffentlich bald ein Ende.

Kann sein, siehe Seite Medien gestern. Mehrere Insider haben mir mitgeteilt, dass hohe Tiere möglicherweise wild um sich schlagen, weil sie kurz vor der Aufdeckung ihrer Schandtaten sind.WE.


Neu: 2019-01-12:

[11:30] Ein Video gibt es auch schon: Der Überfall auf Eichelburgs Hartgeld ist erst der Anfang

[19:50] Krimpartisan:
Zum Video Oliver Janich's kann ich nur folgendes sagen: Ja, es klingt in großen Passagen sehr hoffnungslos...die langen Pausen...Aber! Es ist das erste Video von ihm, was mich innerlich berührt hat! Das hat für mich dieses Video wertvoll gemacht, trotz - oder wegen? - der desperaten Stimmung.
Ich denke mal so: Das Video will uns etwas sagen. Das ist nicht nur so dahingeplätschert, das ist nicht seine Intention. Herr Janich will uns zwischen den Zeilen mitteilen, habt Geduld, habt Mut und macht noch eine kurze Strecke weiter. Dann ist es geschafft. So habe jedenfalls ich seine "Nachricht" verstanden.

Diese Polizei-Lohnsklaven hatten wohl einen Auftrag von ganz weit oben. Ich habe ihnen das verschärfte Straflager angekündigt.WE.
 

[9:40] Der Mitdenker zur Hausdurchsuchung bei WE:

Den Argumenten kann man sich kaum entziehen, sie sind schlüssig. Ja, warum nicht früher, die Büttel werden doch nicht erst vor 4 Wochen begonnen haben, ein Auge auf Cheffe zu werfen. Die Argumentation hier war immer klar, offen - und nur nach der neuen 1984-Denke hetzerisch - islamkritisch und patriotisch und Patriotismus hat der Menschheit, über Jahrtausende, gut zu Gesicht gestanden und es ist natürlich Teil des Plans gegen die Autochthonen, daß dieser jetzt, obwohl genetisch quasi verankert, den Veröffentlicher fast in den Knast bringt.
Ich kenne noch einen Blogger, dem wurde auch, vor 2 oder 3 Jahren, der Rechner weggenommen, es hat Ewigkeiten gedauert, bis das Eigentum wieder bei dem Mann war. Er wußte sich zu helfen, er ist ins Geschäft gegangen und hat ein neues Gerät gekauft. Ist natürlich nicht mit 100 Euronen getan und das wird ja auch bezweckt, die systematische finanzielle Ausblutung von Leuten, wo das System weiß, daß das Geld nicht so locker sitzt. Wir heißen nun mal nicht Staat, wo, dank Michel, immer genug Geld da ist.

Auf jeden Fall mache ich jetzt eine Flasche auf, trinke auf Cheffes Gesundheit und Unversehrtheit, auf die Kraft, heute wieder weiterzumachen und auf das gute Gefühl, daß wir, wir alle hier, eine Kraft sind, die das System veranlaßt hat, die Heuchlerlarve fallen zu lassen; die Demokratten zeigen eben keine Größe, wäre auch ein Wunder.
Der gesamte Deutschsprachige Raum, s. auch Zuschriften aus der Schweiz, weiß nun, daß das System nur Gewalt kann - wenn es gegen uns geht. Gut zu wissen - ich habe schon lange Verbrecherstaat geschrieben.
SEK-Einsatz gegen einen Rentner am PC - lächerlicher kann man sich nicht machen. Als ob Cheffe zum 3. WK aufgerufen hat.

Was wirklich hinter diesem Überfall der Maskierten steckt, weiss ich auch nicht. Richtig gesagt: der Rentner muss am Not-PC nicht mehr weiterarbeiten, wenn er nicht geschützt wird. Ich habe einige wichtige Informanten direkt kontaktiert.WE.

[10:20] Leserkommentar-DE: Keine Hausdurchsuchung wegen Volksverhetzung:

Ich gehe nicht davon aus, dass die Hausdurchsuchung die bei ihnen stattgefunden hat nur aus dem Grund der Volksverhetzung geschehen ist, sondern es liegen weitergehende Gründe dafür vor die ganz eindeutig mit dem Systemwechsel zu tun haben. Über hartgeld sind in den letzten Monaten Informationen verbreitet worden, die ganz eindeutig von hochrangigen Stellen aus dem "Systemwechsler-Bereich" gekommen sind. Ziel der Hausdurchsuchung bei ihnen dürfte deshalb (auch) eine starke Schwächung von hartgeld.com gewesen sein.

So ein Aufmarsch wegen angeblicher Volksverhetzung ist sehr ungewöhnlich und meines Erachtens auch der Sache nicht angemessen. Deshalb haben wir es hier mit einem Schlag gegen die Informanten zu tun die ihnen auf hartgeld geschrieben haben. Es ist nun zu hoffen dass niemand Probleme bekommen wird.

Ferner weiß ich im Moment nicht, warum man Sie von Seiten der verborgenen Eliten nicht wirklich gegen diese Hausdurchsuchung geschützt hat. Die Staatsanwältin konnte ja so handeln wie sie handeln wollte und diese Hausdurchsuchung anordnen und dann auch durchführen lassen.

Eine Hausdurchsuchung wegen angeblicher Volksverhetzung mit Beschlagnahme aller Datenträger ist schon möglich. Aber warum der Einzug aller Waffen? Alle Mails sind verschlüsselt. Man hat mich nach dem Passwort gefragt, das habe ich nicht hergegeben. Nachdem sich auch mein Redakteur verabschiedet hat, wird es uns wohl nicht mehr lange geben. Schutz gibt es wohl keinen.WE.

[11:30] Leserkommentar: Was Ihnen widerfahren ist, bewegt mich sehr und wirft einige Fragen auf.

Allein die Entwendung ihrer Waffen ist irrational und nicht nachvollziehbar. Ohne handfeste Beweise und Argumente, dürfen diese nicht einfach beschlagnahmt weden. Ich gehe davon aus dass sie eine Waffenbesitzkarte haben und auch einen Waffenschein. Daher sehe ich diese Maßnahme eher als sogenannten Diebstahl der Behörden.

Hier geht es wohl eher darum ihr sehr wertvolles Medium zu schwächen und uns alle auf Linie zubringen. Ich wünsche mir sehr, dass die kaiserlichen Quellen sich jetzt für sie einsetzen und handeln. Für sie alles Gute und viel Kraft. Bleiben sie sich und uns treu und geben sie nicht auf.

Die Waffenbesitzkarte wurde auch eingezogen und ein vorläufiges Waffenverbot gegen mich verhängt. Vielleicht verkaufe ich das Medium, es gibt schon ein Angebot.WE.

[13:45] Leserkommentar-DE:
Ich an Ihrer Stelle würde zusperren. Entweder man bekennt jetzt Farbe oder das war es. Wer nicht in der Lage ist, sie im alten System zu schützen, der ist auch nicht in der Lage, einen Systemwechsel herbei zu führen. Ich denke da sehr pragmatisch. Verkaufen Sie Ihr Medium für so viel wie möglich und machen sich einen entspannten Lebensabend. Die "wichtigen" Informationen brauchen Sie nicht. Hat sich bisher auch nicht rentiert. Sie können selber denken und die Situation abschätzen. Außerdem kennen Sie die Vorzeichen, wenn es los gehen sollte. Entweder man will Sie, weil man sie braucht, oder, dies muss ich jetzt so hart schreiben, man hat Sie verarscht. Ganz einfach!

Wie wahr! In den kommenden Tagen wird eine Entscheidung getroffen werden.WE.

[16:30] Ramstein-Beobachter:
Ich stimme mit einem Großteil der Zuschriften überein. Sollten Sie nicht geschützt werden, würde auch ich Ihnen empfehlen aufzuhören. Oliver Janichs Video ist nichts hinzuzufügen. Die Aufgewachten wissen sowieso bescheid und die Schlafenden werden weiter schlafen. Bis Sie Ihre Entscheidung getroffen haben, werde ich Ihnen weiter zu Diensten stehen.

Es hiess mehrfach, dass ich "Schutzengel" hätte. Vielleicht greifen sie noch ein.WE.

[18:00] Leserkommentar-CH: Willkommen im Klub!

Seit Ihrer Hausdurchsuchung ist Ihre Glaubwürdigkeit für mich nochmals angestiegen. Nur die Guten werden vom bösen System bekämpft: Viel Feind, viel Ehr, heisst es.

Bitte verzeihen Sie, dass ich das so direkt sage, aber eine Fluchtburg deren Ort dem bösen System bekannt ist, ist keine echte Fluchtburg.

Auf der Flucht in eine Fluchtburg ist man heute nicht nur vor islamischen Terroristen, sondern auch vor Freimaurerlogen und der Rothschild-Mafia, die hinter der Politik stehen, und vor grenzdebilen Marxisten in der Politik. Dass dies zutrifft, konnten Sie ja selbst gerade erleben.

Ich hoffe, dass Sie einige Ihrer Waffen an einem sicheren Ort gelagert haben, ausserhalb des Zugriffes der kriminellen Oligarchie.

Natürlich ist das ganze Gerede um Volksverhetzung nur ein Vorwand für die kriminelle Staatsmacht ihren Krieg gegen die freie Rede ethisch aussehen zu lassen. In Moscheen und bei den Linksextremisten findet die abscheulichste Form von Volksverhetzung täglich statt, echte Volksverhetzung, es interessiert die Justiz nicht. "Sagt ja zum deutschen Volkstod", heisst es bei den Linken, und für Muslime sind wir ungläubige Untermenschen, Kufar. Bei dieser Hausdurchsuchung gab es nichts zu durchsuchen, das weiss die kriminelle Staatsanwältin ganz genau.

Worum also geht es?

Es handelt sich um eine Form der psychologischen Kriegsführung, es ging darum Ihnen eine Lektion zu erteilen, Sie einzuschüchtern, zu demütigen, zu bedrohen, Ihr Leben ungemütlich zu machen. Das ist immer so in totalitären Systemen: Für die Wahrheit muss man einen hohen Preis bezahlen.

Seien Sie froh, dass es nichts Schlimmeres war, in der BRD werden AfD-Mitglieder von staatlich finanzierten ANTIFA-Terrorkommandos gelegentlich halb tot geschlagen, wenn sie gerade Lust darauf haben. Das kommt vermutlich auch noch in Österreich.

Die guten Zeiten mit den schönen Filmen mit Peter Alexander sind leider vorbei, und die luziferische Elite hat ihre Samthandschuhe ausgezogen.

Es ist leider so, wir leben heute in einem kriminellen System, und man sollte dementsprechend vorsorgen.

Die Gefahr, die von der totalitären Staatsmacht für Freidenker und Truther ausgeht ist meiner Meinung nach weitaus grösser als die Gefahr, die von gestörten Mohammedanern ausgeht.

Ohne den Glauben an Gott wird es für uns sehr schwer sein die kommende Zeit zu überstehen. Es ist eine Prüfung. Gott, der himmlische Vater will nun die Spreu vom Weizen trennen.

Es könnte sein, dass die Schutzengel bereits aktiviert wurden. Aber derzeit ist Wochenende.WE.

[18:10] Leserkommentar-AT:
Es ist Standard im demokratischen Staat, daß der Versuch gemacht wird mundtot gemacht zu werden wenn man die Wahrheit ans Tageslicht bringt. Cheffe ist am richtigen Weg, daher ein Überfall durch scherst bewaffnete Staatsorgane, dieser dient nur der Angstmache, ein Einschüchterungsversuch, die „höchste Auszeichnung, die man sich verdienen kann“ in der Demokratie. Wie in der DDR vor dem Fall der Mauer. Aufgeben gibt es nicht, „mit 66 Jahren, da fängt das Leben an“ . Richtige Männer braucht das Land, Cheffe ist einer und die treuen Hartgeld-Leser können sich beweisen indem sie nicht flüchten, sondern weiter Lesen, Beiträge verfassen und die Wahrheit in die Menge tragen. Diesen Rückhalt braucht WE nun und wir geben ihm diesen liebe Leser, wir geben uns nicht geschlagen.
4 Wochen Urlaub sind angesagt, den hat Cheffe verdient, ein exzellenter Anwalt wird sich finden, aus vollen demokratischen Rohren zurückzuschießen ist angesagt.

Mein Anwalt ist eingeschaltet. Bei der Hausdurchsuchung war teilweise ein Anwalt anwesend, aber auch der konnte nichts machen. Eine andere Insider-Quelle sagt, ich muss nicht mehr lange durchhalten.WE.


Neu: 2019-01-11:

[16:00] MMnews: Überfall auf Hartgeld: Per SEK gegen Islamkritik

Hausdurchsuchung bei hartgeld.com: Die WEGA (österreichische SEK) stürmte gestern die Räumlichkeiten von Walter Eichelburg. Schwer bewaffnete und vermummte Einsatzkräfte bschlagnahmten Computer und Eigentum.

Eine teilnehmende Beamtin kannte sogar meinen Artikel über die Abrechnungen im Staatsapparat. Die glauben es wohl nicht. Sie werden bald staunen.WE.

[17:30] Leserkommentar-CH: Hausdurchsuchung:

Mit Angst und Schrecken haben wir von diesem Ereignis gelesen und mit Entsetzen erfahren, mit welcher Stasi-Methode die Links-Grünen Nazi Schergen jetzt auch in AT gegen Andersdenkende vorgehen. Eine gewisse Erleichterung erfuhren wir heute Morgen durch die Wiederaufnahme Ihrer Beiträge, zeigen sie doch, dass man ihnen „vorerst“ noch nicht, wie dem Herrn Magnitz in Bremen, den Schädel eingeschlagen hat. Das wird dann wohl die nächste Eskalations-Stufe sein; denn es wird für die Links-Grünen Nazi-Schranzen im Staat ein leichtes sein, ein paar Antifa-Schläger zu organisieren, die diese Sache übernehmen. Ich habe aufrichtig Bedenken und Angst um Sie, zumal sich ihre Fluchtburg nun auch nicht mehr als das herausstellt, wofür sie gedacht ist. Ich hoffe inbrünstig, dass die verborgenen Eliten, mit denen Sie in Kontakt stehen, ihren Schutzschild wirkungsvoll über Sie ausbreiten.

Es wäre doch eine nette Geste der Staatsanwältin gegenüber, ihr unaufgefordert einen Dauerurlaubs-Prospekt von Workuta mit freundlicher Empfehlung zuzustellen, und darin auf den Komfort der dortigen Residenzen hinzuweisen. Die Pensionen bieten generell gut bekömmliche Kost aus regionalen Produkten, die frische Luftqualität in dieser Zone muss ausgezeichnet und sehr förderlich sein für die dort angebotenen ausgedehnten Outdoor-Aktivitäten. Anzumelden braucht sie sich ja auch nicht persönlich, sie wird automatisch durch ihr Verhalten für eine unbefristete Pension vorgemerkt und registriert. Auch über die Reise muss sie sich keine Gedanken machen, die ist im Pensionspreis inbegriffen. Ich bin beinahe überzeugt, dass sie sich über so ein Angebot freuen würde.

Ich danke Ihnen noch für Ihre unermüdlich Arbeit seit Jahren, 7 Tage pro Woche und das 52 Wochen pro Jahr. Das ist ein übermenschlicher Einsatz zum Wohle der Menschen, die eigenständiges Denken noch nicht abgegeben oder wieder neu erlangt haben. Ich hoffe, dass Sie die Kraft für diese anspruchsvolle und oft sehr leidige Arbeit weiterhin zur Verfügung haben werden und Ihnen die Motivation dafür auch nicht ausgeht. Nochmals vielen Dank.

Den Kriminalbeamten habe ich gesagt, dass sie in verschärfte Straflager kommen und auf den Artikel von mir hingewiesen. Es nützte nichts.WE.

[17:40] Leserkommentar: Anteilnahme und Kommentar zur Hausdurchsuchung:

Zunächst einmal hiermit meine Anteilnahme und mein tiefstes Entsetzen, wie weit wir in diesen Europa mittlerweile gekommen sind!

Je mehr ich aber über diesen Fall der massiven Reaktion der österreichischen Justiz nachdenke, bin ich der Meinung, dass man die Islamkritik - der Leser wohlgemerkt! - wie Sie schreiben, hier nur als Vorwand genutzt hat. Ich kenne mich zwar nicht mit dem österreichischen Recht aus, weiss aber von einem ehemaligen Richter mit Erfahrung im deutschen Staatsschutzrecht, dass hier das "Mass der Verhältnismäßigkeit" massiv überzogen wurde! Wenn wirklich nur die Leserkommentare das "Problem" waren, hätte man Serverabschaltungen und ähnliches angeordnet!

Ich bin der Meinung, dass diese Hausdurchsuchung tiefere Gründe hat! Möglicherweise hat die Durchsuchung den alleinigen Zweck gehabt, dass man an die Informationen herankommen wollte, die Sie von Ihren Quellen bekommen (haben) und man damit die nächsten "Gegenschläge" gegen den Systemwechsel von Seiten der Linken vorbereiten will; wir sind ja schließlich in der Endphase und die Linken stehen mit dem Rücken zur Wand!
Nur damit ließe sich erklären, warum einerseits gestern solch ein massiver Einsatz gegen Sie gefahren wurde Sie heute andererseits weitermachen dürfen - möglicherweise sogar ohne eine Auflage, die "islamkritischen Leserkommentare" der Vergangenheit zu löschen?

Ich persönlich kann nur hoffen, dass wir trotzdem weiterhin Hinweise und Infos "von den Quellen" über Ihre blauen Kommentare von Ihnen bekommen, natürlich nur, wenn Sie dadurch nicht gefährdet werden!

Ich drücke die Daumen, dass die Anwälte eine Möglichkeit zur "rechtsstaatlichen" Anwort auf die gestrige Aktion finden!

Es kommen Meinungen herein, wonach man auf die Leserzuschriften, besonders aus Deutschland scharf ist. Kann sein, es wird alles nach der Bearbeitung sofot gelöscht. Ausserdem ist das alles verschlüsselt.WE.

[18:00] Leserkommentar-DE: Durchsuchung:

Auch wenn ich mich jetzt weit aus dem Fenster lehne. Ich glaube, dass ihre Durchsuchung etwas mit dem Systemwechsel und dem Angebot für danach zu tun haben könnte. Daher schreibe ich auch erst jetzt. Ich habe mir viele andere Foren angeschaut. Auf vielen Plattformen war die Durchsuchung ein Thema. Damit wurde viel Aufmerksamkeit auf Hartgeld.com projeziert. Sollte bald die finale Warnung kommen, ist Ihnen eine noch höhere Aufmerksamkeit gewiss.

Und denken Sie an die Worte der „kaiserlichen“ Quelle, dass man um ihre Glaubwürdigkeit wegen der vielen ausgesprochenen Warnungen „gebangt“ hat.

Nun haben Sie eine „Adelung“ durch das alte System erfahren. Mehr Glaubwürdigkeit für die finale Systemwechsel Publikation kann man nicht bekommen bzw. können die Wechsler nicht erzeugen.

Sie müssen sich fragen, warum es genau jetzt passiert und nicht vor einem oder vor zwei Jahren!?

Waren ihre Veröffentlichungen damals weniger scharf!? Denken Sie doch mal an den Artikel zu Obama als Kalif zurück!

Ich glaube, auch wenn es hart klingt, dass es zum ganzen Theater gehörte!

Kann auch seine, wir wissen es nicht. Mein Anwalt versucht die beschlagnahmten Sachen zurückzuholen.WE.


Neu: 2019-01-08:

[9:10] Krimpartisan über den langjährigen Cartoonisten Silberrakete: 

Ich danke Silberrakete für die 7 Jahre wunderbarer Cartoons sehr herzlich. Und am meisten für die ergreifenden, wahren Worte des wahrhaft großen vaterländischen Europäers Dominique Venner auf dem heutigen! Es möge ein Fanal sein!!!


Neu: 2019-01-06:

[12:20] Leserzuschrift-DE: Seitenaufrufe Hartgeld:

491 730 346 am 05.01.2019. Fast 500 Mio Aufrufe Ihrer Seite. Seit dem 26. 12. 2018 1Mio 700 Tsd. Mehr muss man nicht wissen, was Sie für Deutschland getan haben.

Die 500 Millionen sollten wir auch bald haben.

PS: mit den "kaiserlichen Quellen" gab es ein Kommunikationsproblem. Jetzt weiss ich, warum ich keine Antwort bekommen habe. Dafür sollte es neue Infos von den Quellen geben.WE.


Neu: 2019-01-05:

[19:15] Leserkommentar-DE zum WE-Artikel Die Deagel-Liste

Also prognostiziert die Deagelliste alleine für die BRD ca. 50 Mio. Tote! Nur um das einmal in Relation zu ,für den gesamten WK 2 mit 6 Jahren härtester Kriegsführung zu Lande, zu Wasser und in der Luft inklusive zweier Atombombenabwürfen und anschließenden Jahrelanger Hungersnöte beziffert man die Zahl der Toten ebenfalls mit 50. Mio. weltweit!
Falls diese Prognosen ernst zu nehmen sind, so sind die Zahlen unmöglich mit einem Crash inklusive aller möglicher Folgen sowie einem Bürgerkrieg zu erklären.

50 Mio. Tote, ich glaube die meisten begreifen gar nicht was das für ein kleines Land wie die BRD für Leichenberge wären. Vorbereite Gräber an den Autobahnen und Müllverbrennungsanlagen hin und her, wäre die BRD nur noch ein einziger Friedhof. In allen anderen westlichen Ländern wäre es ja fast genauso. Sicher so eine Bevölkerung Reduktion wäre der feuchte Traum der NWO Strategen, insbesondere da die Bevölkerungsreduktion im Wesentlichen nur die weiße Rasse und hier die westlichen Länder treffen würde.

Nachdem das Thema immer wieder reinkommt, war es Zeit, es einmal etwas ausführlicher zu behandeln. Ich erwarte in Westeuropa einen Bevölkerungssschwund zwischen 30 und 60%.WE.


Neu: 2019-01-01:

[14:00] Leserzuschrift: Prosit Neujahr:

Alles hat einmal ein Ende. Und nur durch Ihre Infos bin ich Dankens werter Weise vor ca. 10Jahren überhaupt erst darauf gekommen , weil ich vom Finanzsystem vorher keine Ahnung hatte, dass auch das derzeitige Geldsystem ein Ende haben muss. Bis jetzt hat man dieses Wahnsinns-System noch mit allen Mitteln, m.E. mit der weltweiten elektronischen Internetvernetzung, halten können. Aber irgendwann ist Schluss. Und je länger man dieses Theater haltet, desto schlimmer und grausamer wird der Zusammenbruch auch für uns Wissenden werden.
Also es soll sich niemand zu früh freuen, vor allem die Häme- Schreiber, weil es bis jetzt noch nicht passiert ist.
Aber es wird kommen, mit Pauken und Trompeten.
Dann ist der Kirtag endgültig aus.

Bald dürfte Schluss sein, obwohl man wieder versucht, mir einen zeitlichen Bären aufzubinden. Allen Lesern ein erfolgreiches Kaiserjahr.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at