Leser über hartgeld.com

Neu: 2020-02-15:

[13:30] Leserkommentar-DE zum Update 2 von Kommt ein Sturm?

Dieses Update ist sehr gut. Nicht weil es mir gefällt, sondern weil es einen Gedanken aufgreift, der eine völlig andere Sicht eröffnet. Ein alternatives Szenario, das überlegenwert ist. Ein "externer" Auslöser ist zwar wünschenswert, weil er den Fortgang der Ereignisse stark beschleunigt. Aber es wäre ein ewiger Makel an der Legitimität der Neuen Ordnung, weil doch viele sehen, es war ein gefakter Umsturz. Die Auslöser sind breit diskutiert worden, also allseits bekannt. Die Fremden und besonders die Moslems werden auch so ihre Eroberungsphantasie umsetzen, wie im Koran gefordert. Es kommt ganz von selbst mit dem Zusammenbruch der Versorgung. Ohne ein auslösendes Moment, Niemand, dem man etwas anhängen könnte. Also geht jede Kraft, die dann die öffentliche Ordnung und Regierung stellt, mit reiner Weste an die Arbeit. Keine Verschwörungstheorie hat einen Ansatzpunkt. Das halte ich für einen ganz wichtigen Punkt.

Nun noch ein Gedanke zu Friedrich Merz. Es ist im Update sehr schön dargestellt wie Black Rock die Welt beherrscht. Will hier jemand von Euch Lesern, dass das so weiter geht? Ich nicht! Gerade Merz hat als führendes Mitglied der Atlantikbrücke die bestehenden Zustände herbeigeführt. Da wird der Bock zum Gärtner gemacht. Ich will das nicht. Ich bin weiterhin der Meinung, das neue Leute die Verantwortung übernehmen müssen. JEDER der jetzigen Administration hat Dreck am Stecken UND blutige Hände. Jeder! Und fähige neue Leute gibt es genügend. Man muss niemanden bekannt machen. Die richtigen Leute für einen Neuanfang sind die, die jetzt auf das Schärfste bekämpft werden. Wer das ist, weis der interessierte Leser selber. Merz steht für das bestehende System, für den tiefen Staat, den Trump trockenlegen will. Merz erfüllt aus meiner Sicht die gleiche Funktion wie Bosbach, Kubiki, und ja, auch der geschasste Geheimdienst-Chef. Die wollen keine Veränderung. Langfristig aufgebaut, um die Pfründe zu sichern in einer neuen Ordnung und vor allem um selber der Strafverfolgung zu entgehen. Wusstet ihr, das beispielweise die NSU-Akten 120 Jahre unter Verschluss bleiben müssen? Jetzt wisst ihr es. Warum wohl? Nein, Massen ist kein Hoffnungsträger, er ist das Gegenteil. Würde mich freuen, Meinungen zu lesen.

Meine Quelle ist sich jetzt fast sicher, dass es keinen externen Auslöser für den Crash geben wird. Meine Meinung ist weiter die: es sollte einen Sündenbock geben. Wie man uns den Crash erklären wird, ist sicher schon vorbereitet.

Nachdem dieser Artikel über Black Rock hereingekommen ist, habe ich daraus zitiert und kommentiert. Und ich habe die mögliche Aufgabe von Hrn. Merz in Zukunft angedeutet. Wir werden nicht mitbestimmen, welches Führungspersonal der Kaiser einsetzt.WE.

[15:15] Leserkommentar-DE:
Ich bin der gleichen Auffassung, dass es frisches Personal braucht, um sauber mit einer neuen Expertenregierung zu starten. Sollte da auch nur ansatzweise ein Herr Kurz oder Merz dabei sein, so genießt die neue Regierung in meinen Augen keinerlei Ansehen. Wo hat sich dann groß etwas verändert? Es thront dann eben keine Kanzlerin mehr über uns sondern ein Kaiser, doch die Köpfe an den Schalthebeln sind genauso fad wie vorher..

Ob Hr. Kurz doch noch Aussenminister wird, wissen wir nicht. Ich hoffe, ich habe deutlich gemacht, was die wesentliche Aufgabe von Hrn. Merz sein soll.WE.

[15:20] Leserkommentar-AT:
Ich habe Ihr Update 2 zum möglichen Systemwechsel auch gelesen und ich stimme dem Schreiber des Leserbriefes vollinhaltlich zu. Wie bitte?! Der Systemwechsel soll wieder mit dem Geld von Rothschild und Co. finanziert werden, damit die dann bestimmen können, wie es laufen soll.

Ja, es ist eine Koalition von Adel und grossem Geld, in Europa um die Rothschilds.WE.

[17:20] Der Silberfuchs zu den Rothschilds:

Die Familien Rothschild und Rockefeller mit angeheirateten Familien (könnten in Summe über 10.000 Familien sein) besitzen wenigstens 20, vielleicht auch 30% des Gesamtnettovermögens dieser Welt. Das sind vornehmlich Gold, Silber, Wald, Ackerland, Immobilien und Firmenanteile. "Geld" haben die "gar nicht so viel" -- brauchen sie auch nicht, denn das wird nach dem Systemwechsel in keinem Land der Welt noch etwas wert sein -- der Rest (s.o.) schon. Denken Sie daran, dass z.B. auch JPM-Chase (1 Mrd. oz Ag im Bunker) die diesen wirklichen Eliten gehören. Das sind die wirklich Mächtigen, darüber kommt nicht mehr viel. Kaiser, Könige, Politiker oder Minister und Bundestags- oder Landtagsabgeordnete sind kleine und kleinste Lichter im Vergleich zur Macht dieser o.g. Familien. Auch die 400 Milliardäre der Forbes-400-Liste dürften in Summe weit weg von der Macht der Familien R.+R. sein, abgesehen davon, dass es dort sicher ein paar Angehörige hat ...

Die Zahlen könnten passen. Wie viel Vermögen und Einfluss die Rockefellers heute noch haben, ist fraglich. Es ist eine ganze Koalition. Die hier genannten Milliardäre dürfte primär Papier- und überteuertes Aktienvermögen an den eigenen Firmen haben. Ein Beispiel ist der Amazon-Gründer Bezos, der sich kürzlich eine Protzvilla für 160 Millonen Dollar kaufte. Ich denke nicht, dass er viel Gold hat.WE.


Neu: 2020-02-12:

[10:00] Leserzuschrift: bitte weitermachen:

Ich würde Sie auch ausdrücklich darum bitten, zumindest noch ein paar Wochen weiterzumachen und die Seite online zu lassen. Sie können ja auch die Nachrichtenquote bzw. ihre Arbeitszeit reduzieren und nur 1x Mal am Tag zu aktualisieren. Finanziell sollten Sie es aushalten können.Wie Sie in Ihrem Artikel schreiben scheinen wir wirklich kurz davor zu sein. Ich sehe das so: Mit der Seuche in China hat man eine lange Lunte gezündet, die in einigen Wochen alles zusammenhaut. Die Ausführenden haben sich damit selbst ein Zeitlimit gesetzt um noch einen oder mehrere weiteren kurze Auslöser einzubauen.

Wahrscheinlich sind jetzt alle Informationslecks geschlossen worden und einige sichern sich jetzt selbst noch einmal ab. Ich würde insofern nicht zu beleidigt über die Nachrichtensperre sein - es geht wahrscheinlich einfach nicht mehr anders. Es gibt jetzt auch eindeutig kein retour mehr. Aus meinem Umfeld merke ich auch, dass weitere Menschen aufgewacht sind. Viele scheinen aufgrund des Corona-Virus zumindest irgendwie zu spüren, dass wir nur belogen werden. Dieser Prozess ist nicht umkehrbar und verstärkt sich wohl auch selbst. In Syrien beschießen sich jetzt auch Türken und Russen. Es wird plötzlich blitzschnell gehen...

Es ist gut möglich, dass jetzt die Informations-Lecks geschlossen werden. Von einer meiner wichtigsten Quellen weiss ich, dass sie eine Kontaktsperre zu mir hat. Aber dafür haben sich neue Quellen aufgetan. Diese Quellen sagen, dass es in einigen Wochen von selbst alles zusammenhauen wird.WE.

[10:15] Leserkommentar: Ja, ist natürlich einerseits schade!

Aber es ist auch nicht zu glauben, dass nicht irgendwer ein anständiges Sümmchen locker macht, für den Weiterbestand des wohl besten systemunabhängigen Mediums im deutschsprachigen Raum! Das könnte auch irgendein gut situierter Liebhaber der letzten freien Presse sein, müsste gar kein "Kaiserlicher" sein.

Ich selbst glaube, dass das System die wirtschaftlichen Folgen des Virus nicht überstehen kann!!! Somit der Crash sehr bald folgt. Fahren die Chinesen jetzt die Wirtschaft wirklich wieder an? Wenn sie das machen, müssen sie den Hausarrest lockern, und es wird zur völligen Explosion der Ansteckungen kommen. Die Alternative, die halbe Bevölkerung weiter einzusperren, hat natürlich längerfristig auch keine Zukunft, weder für die Bevölkerung, noch weniger für die Machthaber! Man kommt aus dem Stillstand ohnehin nicht ohne dramatischen Schaden raus. Heißt die neue Strategie jetzt, mit Vollgas in den Untergang? ...und die Welt mitreißen? Wer überlebt, der überlebt, natürliche Auslese, Crash, und nachher fängt der überlebende Rest wieder neu an?

Das Hosting für das 1. Quartal kann aus den Spenden bezahlt werden. Vielen Dank dafür. Gegen Grossspenden haben wir natürlich auch nichts. Hier noch einmal unser Spendenkonto.WE.

PS: Abo-Modelle, oder soetwas kommen nicht in Frage, weil die Implementierung teuer ist.

[12:10] Leserkommentar-DE:
Zustimmung für die beiden aktuellen Wortmeldungen! Mit Verlaub gesagt würden Sie sich in den Hintern beißen, wenn Sie jetzt Ihre Seite schließen würden! Denn die Lunte brennt tatsächlich schon! Ich hatte ja schon dieser Tage auf Erdo Khan hingewiesen? Wenn er jetzt auch die Russen beschießt, dann ist das ein weiterer Schwarzer Schwan! Und die Südgasleitung nicht vergessen! Die Nordgasleitung ist schon blockiert! Der Erste Weltkrieg wurde wegen der Bagdadbahn und wegen des Wirtschaftsaufschwungs im Deutschen Kaiserreich von der City ausgelöst. Aus Erdo Khans Zündeleien könnte der Dritte Weltkrieg kommen, da NAHTOD Mitglied!

Wir werden einmal weitermachen, bis der Systemtod uns abschaltet. Dauert ja nicht mehr lange. Ob da unten viel Krieg rauskommen wird, wissen wir nicht.WE.

[12:15] Der Mitdenker:
Jetzt freuen sich sicher ganz Viele, so wie ich, über den blauen Kommentar unter der 10.15-Leserzuschrift. Wenn das erste Quartal gesichert ist, dann heißt das, daß bis Ende März alles okay ist. Wie schön zu wissen. Bis dahin dürfte Vieles passiert sein, es brennt nicht nur eine Lunte.
Und Eines möchte ich mal ganz laut sagen: Wäre ich nicht so ein alter, kleiner Mindestrentner, ich würde keine 10 oder 50 Euro schicken, sondern eine ordentliche Summe. Viele Leser sollten nochmal prüfen, was Ihnen hartgeld.com wert ist.

Zumindest die Hosting-Gebühr für dieses Quartal ist gesichert. Es gibt aber auch noch andere Kosten. Bis Ende März wird es uns kaum geben können, denn die Leute die den Systemkollaps von selbst erwarten, erwarten diesen innerhalb von 3 Wochen. Vorher wird man das System schon abbrechen müssen, um noch Kontrolle zu haben.WE.


Neu: 2020-02-11:

[7:30] Leserzuschrift-IT: Hallo Grüße aus Südtirol, liebe Leser, Profiteure und Nutznießer von hartgeld.com:

Es wäre sehr schade wenn diese Seite vor dem Systemwechsel gezwungenermaßen kapitulieren müsste. Warum die Kaiserlichen Quellen oder sonstige "Wissende",sich in keiner Weise zum Erhalt dieser Seite betragen ist mir auch ein Rätsel.

Deshalb ein letzter Appell meinerseits an alle Leser. Wir dürfen es nicht zulassen, dass hartgeld aufhört zu existieren!! Diesen Gefallen würde ich den jetzigen "Systemkonformisten" niemals gönnen. Nur gemeinsam sind wir stark,also dürfte es kein Problem sein, (bei all den Seitenzugriffen) für jeden einzelnen einige Euros locker zu machen,um den Erhalt dieser informativen Seite zu gewährleisten...dies sollte aus meiner Sicht eine "Selbstverständlichkeit" sein,ich werde heute noch das Meinige dazu beitragen.

Diese Woche geht es finanziell noch, aber danach wird es extrem schwierig. Ich will auch nicht mehr weiterarbeiten, wenn ich kein Feedback bekomme. Dieses kann man auch total anonym über eine Einmal-Mail-Adresse senden. Ausserdem will ich noch diese Woche, das mir von den Systemlingen vor über einem Jahr gestohlene Raubgut zurück. Ihr erpresst doch alle Systemlinge, jetzt tut es für mich. Das gestern unter den Cartoons war meine vorletzte Warnung. Eine kommt noch, dann sperren wir zu.WE.

[8:25] Der Schachspieler:

Ich kann dem Leser aus Südtirol nur beipflichten. Wenn jeder einige Euros, die tun niemandem weh, pro Monat freiwillig für das hervorragende und einzigartige Medium hartgeld.com hergeben würde, so hätten wir weiterhin eine Klasse-Info für die nächste turbulente Zeit. Wieviel Geld geben wir sonst für irgend einen Blödsinn aus? - Man denke nur an die GIS Zwangsgebühren in AT. Da gibt es keinen Aufschrei unter der Bevölkerung. Heute noch werde ich meinen Beitrag leisten. Obwohl ich auch sehr sparsam bin. Aber das ist es mir auf jeden Fall wert. Vielen Dank für Ihre Jahre lange Gratis-Arbeit und Info, die man sonst nirgendswo bekommt.

[8:50] Das Geld ist gar nicht das grösste Problem. Wenn ich wissen würde, wann der Systemwechsel wirklich kommt, könnte ich entsprechend planen und eventuell noch privates Geld in die Firma stecken. Das mache ich aber nicht ewig. In meinem aktuellen Artikel ist ein Link auf unser Spendenkonto. Es gefällt mir nicht, um Spenden betteln zu müssen. Entweder man tut jetzt sichtbar etwas für mich, sonst müssen wir leider zusperren. Durch den Wechsel des Kaiserhauses dürfte in der internen Kommunikation vieles nicht mehr funktionieren.WE.

[14:30] Leserkommentar-DE:
So sehr ich mir wünsche, das die verborgenen Eliten in unserem Sinne agieren; ich sehe nichts davon. "An ihren Taten sollt ihr sie erkennen". Leider - da is nix. Wir stehen hier allein auf weiter Flur. Diese Seite ist das Informativste was ich kenne. Kritische Seiten gibt es viele, aber diese ist einzigartig. Wenn wir weiterhin schnell und breit gefächert informiert werden wollen, müssen wir etwas dafür tun. Der große Retter aus dem OFF kommt nicht. Wir Leser haben bis jetzt kostenlos profitiert, jetzt sind wir am Zug. Oder wollt Ihr den Systemlingen, den Hochverrätern, die Genugtuung verschaffen, DAS Sprachrohr der Verzweifelten und Patrioten in die Knie gezwungen zu haben? Ich jedenfalls habe meinen Beitrag geleistet. Und ja, es hat ein wenig geschmerzt. Allerdings kann mir keiner erzählen, das 2,3 oder 5€ weh tun würden. Das ist eher der Geiz bzw. der TEAM-Geist. Toll - Ein - Anderer - Mach's. Wollt ihr euch wirklich dahinter verstecken? Es gibt keinen Großen Unbekannten. Diese Seite lebt von und durch die Leser und von sonst niemandem. Die Redaktionsarbeit gibt's schon für Lau. Soll Herr Eichelburg dafür bezahlen, das wir informiert werden????

Zumindest melden könnten sich die "Kaiserlichen" und mitteilen, ob man uns noch braucht. Bis Ende Februar könnten wir es noch schaffen. Viel länger kann dieses System nicht mehr existieren. Ende Dezember hat man uns reaktiviert.WE.


Neu: 2020-02-10:

[18:30] Der Silberfuchs: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZU 550 Mio. Seitenzugriffen!

"Ein Geschäft führt man mit [Menschen und] Zahlen." sagte einst Michael Strachowitz -- in diesem Sinne: HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH ZU 550 Mio. Seitenzugriffen! Ich wünsche Ihnen, Herr Eichelburg, die Kraft, bis zum Black-Out durchzuhalten. Ich wünsche mir unter den Lesern, freiwillig einen kleinen Beitrag für diese Seite zu leisten (ich habe das im alten Jahr selbst mehrfach mit für mich leistbaren Summen gegetan, für die ich auch gut hätte Newsletter von GoldminenReports kaufen können ...) -- da ich eine eigene Goldmine zu betreuen habe, fehlt mir die Zeit für Kommentare ..., wer aber gern in meiner Mine mitgraben möchte, schreibe mir einfach (eMail) und spende vorher an die bekannte Kontonummer für diese Seite.

Leider hat man uns die Finanzierung abgeschnitten. Man sagt mir auch nicht, wann das Systemende kommt. Also kommt vermutlich unser Ende vor dem Systemende.WE.


Neu: 2020-02-05:

[14:10] Aviator zum Artikel-Update, Chinesen-Krankenhaus:

Als China-Kenner sage ich, ja natürlich können die kurzfristigst so ein Krankenhaus herausstampfen, wobei man das ein wenig relativieren muss: Es gab einen Probelauf bei SARS, da wurde in Beijing so etwas aufgestellt, da wird man viel gelernt haben. Dieses wird lt Medien übrigens gerade renoviert, weil so ein Bau natürlich nicht dauerhaft ist, und auch nicht sein muss. (Ich schätze mal, dass es irreparabel ist, und irgendwann für was anderes Platz macht) Wenn so ein Bau nach (oder auch schon während) der Zweckerfüllung im Sumpf versinkt, ist das völlig egal.
Es wird ein paar solcher Bausätze im Land geben. Bei Bedarf werden sie vor Ort gebracht und aufgestellt. In China gibt es unendliche Personalresourcen, da kann man locker in jeder Millionenstadt 1000 oder 10000 Leute dafür abstellen, die laufend durchplanen, wie und wo im Ernstfall dieser Bausatz hingestellt wird. Man zeigt uns medienwirksam ein paar hochtechnische Geräte und Roboter, aber die Einrichtung wird wohl hauptsächlich aus (Sterbe)betten bestehen.

Und wenn was fehlt, gibt es keine Ausschreibung und UVP wie bei uns, sondern einen Befehl an ein Unternehmen. Fertig. Die Vorlaufzeit ist auch nicht ganz so knapp, denn wahrscheinlich zeichnete es sich schon im Dezember ab. Beim Betrieb steht eine der größten Armeen der Welt dahinter: In dieses Krankenhaus geht natürlich kein Freiwilliger arbeiten. Versetztungsbefehl: Du gehst dort arbeiten, oder kommst wegen Befehlsverweigerung vor das Militärgericht mit Todesstrafenaussicht!!! ...und die angesprochenen Desinfektionsschleusen? Eher baut man ein Krematorium!? (Ist wohl vergleichbar mit den Tschernobyl-Aufräumern).

Es muss solche Bausätze in China geben, sonst ist es nicht in so kurzer Zeit realisierbar.WE.

[14:25] Leserkommentar-DE zum Aviator:

Nun ja in der BRD kan es natürlich alles was nicht sein darf auch nicht geben, das kennt man ja zur genüge. Oder was man selbst nicht kann dürfen andere natürlich erst Recht nicht können.

Dabei wird immer wieder der selbe Fehler gemacht die BRD Maßstäbe auf den Rest der Welt anzulegen. Nur weil in der BRD schon das Planungs- und Genehmigungsverfahren Jahre dauert, muss das woanders noch lange nicht auch so sein. Inzwischen hat man sich auch Seitens der Bevölkerung leider bereits daran gewöhnt, dass alles doppelt so teuer wird und viele Jahre dauert.

Natürlich arbeiten die Chinesen mit vorgefertigten Modulen und was ist daran bitte das Problem?

Ich habe in China mal gesehen wie die eine Brücke innerhalb weniger Tage errichtet haben, wofür die Planwirtschaft der BRD-Politokraten Jahre brauchen.

Der Aviator hat es richtig geschrieben: es wird ein Befehl gegeben und schon wird gebaut. Bei uns wird alles von der Bürokratie erstickt.WE.

[14:45] Leserkommentar zum Kaiserwechsel:

Darunter auch die Frage, warum Herr Habsburg nicht geschieden, sondern nur getrennt lebend ist. Es kann damit zu tun haben, da er ja Großmeister des St. Georgs-Orden ist. Eine Scheidung wäre da eventuell unpassend. Besonders für einen kommenden, führenden Monarchen. Ich denke aber nicht, dass deswegen ein Schwenk zu Hohenzollern vorgenommen wurde.

Wenn es tatsächlich einen Wechsel des Kaiser-Anwärters gab, dann liegen wohl eher wirtschaftliche oder politische Interessen dahinter. Deutschland liegt wirtschaftlich und menschlich am Boden. Wenn also Deutschland in der Welt führend werden soll, dann würde ein deutscher Kaiser, der in Deutschland aufräumt, eine Art Glorifizierten-Status erreichen. Nach dem Motto "Unser deutscher Kaiser hat Deutschland gerettet".

Warum KvH sich nicht hat scheiden lassen, weiss ich auch nicht. Es dürfte im Hintergrund massive Machtkämpfe gegeben haben.WE.

[16:50] Leserkommentar DE zum Zauber-Krankenhaus:

Es ist aus einer großen Not geboren, die bekanntlich BERGE versetzt. Ähnliche Beispiele aus der Geschichte: Noterrichtung von Kriegsbrücken, die u. a. unter Feindbeschuss errichtet wurden. Trotzdem sollten wir dieses Zauber-Krankenhaus achten, denn damit können wir auch ermessen, was aus Deutschland vergleichsweise geworden wäre, wenn es nicht von Demokratten-Bürokratie-Gesindel so unsäglich gelähmt worden wäre. Was hätten wir alles errichten und Probleme lösen können, hätten eine Energieversorgung, die dieses Wortes würdig wäre und hätten nicht diesen Mangel an allem in allen Bereichen. Bei uns ist eine Bundesstraße 6 Jahre! eingeschränkt nutzbar, weil eine Brücke zu sanieren ist. Ähnliche Beispiele gibt es ohne Ende. Zu viel Lob sollten wir den Chinesen aber nicht zuteil werden lassen, wo wir dürfen, können wir mit gleicher Leistung glänzen. Nur haben uns die Demokratten auch schon das Selbstwertgefühl und Selbstvertrauen zertrümmert! Und aus unserer Jugend wegen falscher Vorbilder (FFF?, Greta?) totalen Schrott gemacht.

Auch in China glänzt nicht alles.WE.

[16:50] Leserkommentar-AT: Warum sich KvH nicht scheiden lässt:

Weil es in der Habsburger-Familie nicht erlaubt ist sich scheiden zu lassen. Habe eine Doku gesehen, mit seinem Bruder und Schwägerin. Aussage der Schwägerin: Die Ehe ist ein lebenslanges Gefängnis. Nur er selbst als Oberhaupt der Familie kann diese Tradition aufheben. Ob sich andere Monarchie-Familien scheiden lassen dürfen oder nicht, oder ob es ein generelles Verbot für Monarchien in den oberen Schichten ist, weiß ich nicht.

Darum prüfe gut, wer sich ewig bindet.WE.

[17:00] Leserkommentar-AT:
Ein katholischer Monarch lässt sich nicht scheiden! Das ist Gebot für einen von Gottes Gnaden ernannten Kaiser bzw. König in der katholischen Tradition! Ein Blick auf die Kaiser-/Königskronen zeigt das deutlich.

Aber KvH hat ein Problem.WE.


Neu: 2020-02-02:

[9:15] Der Bondaffe zu Update 2 von Corona-Systemkiller

Eine weitere extrem risikobehaftete Komponente in einer globalisierten Welt ist das Thema "Outsourcing". Da stellt man sich gemeinhin vor, daß irgendwelche Fertigungen von Waren oder Produkten in Billigländer ausgelagert werden. Weit gefehlt, es geht auch um das Thema Dienstleistung und da mag einem spontan das Thema "Call-Center" einfallen. Es geht noch raffinierter, der wer weiß schon im Inland, welche Tätigkeiten und Dienstleistungen im Billiglohnland ausgeführt werden. Nehmen wir Bangalore in Indien. Das ist das Zentrum der indischen High-Tech-Industrie. Allerdings findet man dort auch das Who-is-who der deutschen Wirtschaft. Gehen wir in die Tiefe. Vor vielen Jahren als ich einer großen deutschen Kapitalanlagegesellschaft tätig war hat man das Herzstück der Firma, nämlich die Fondsbuchhaltung, ausgelagert. Und zwar nach Bangalore. Indische Spezialisten kamen nach D um deutsches Know-how in der Fondspreisermittlung nach Indien mitzunehmen und anzuwenden. Die Idee mit der Auslagerung kam übrigens von einer Wirtschaftsberatung.

Lassen wir also diese Dienstleistung in Indien aufgrund eines Virusbefalls der Mitarbeiter ausfallen. Dann gibt es in Deutschland für zahlreiche Fonds keine An- und Verkaufspreise. D.h. bei einer Börsenkrise kann der Kunde seine Fondsanteile nicht verkaufen, weil es keinen Preis gibt. Das ist eine völlig neuartige Situation. Die Dienstleistung im Ausland führt zur Lähmung von Firmenteilen oder ganzen Firmen im Inland.

So dürfen wir gespannt sein, welche ausgelagerten Bereiche deutscher und internationaler Firmen in China aufgrund Handlungsunfähigkeit bald auf das Arbeitsleben im Inland und Ausland durchschlagen.

Wahrscheinlich spielt das ab kommender Nacht keine Rolle mehr. Wir sollten uns auf den Angriff der Moslems vorbereiten und uns in Sicherheit bringen. Der Crash wird so einen starken Auslöser bekommen.WE.

[12:30] Leserkommentar-DE:
Es ist richtig was der Zusender von Gestern geschrieben hat. Durch WE, wenn sie Geld in Unzen angelegt haben, haben fast alle bisher ca. 20% mehr und davon können bestimmt viele im Monat 5 bis 50 € WE bis zum Systemabbruch sponsern.
Ich wohne seid 3 Jahren dankt WE und den guten Mitschreibern mit und ohne Titel, auf dem den Lande. Leider gibt es hier keine gut bezahlten Jobs (liegt sicherlich zwischen meinen Ohren). Habe dadurch schon viel wieder in € einlösen müssen. Durch den Preisanstieg vom letzen Jahr hat sich das ganze in € wieder ausgeglichen. Mir ergeht es hier auf dem Lande gesundheitlich viel besser als in der Hauptstadt. Und so gebe ich bescheidende 20 € im Monat den Herrn Eichelburg.

Vielen Dank. Ich schätze, man wird jetzt kaum mehr überweisen können. Ich habe am Freitag und Samstag Warnungen vor dem Moslem-Angriff bekommen. Vermutlich kommende Nacht. Die Wetterumsteuerung hat begonnen. Gestern zeigte das Aussenthermometer des Autos noch 17 Grad an, heute nur mehr 13 Grad. Mitte kommender Woche kommt der Winter. Diese Umsteuerung dauert einige Tage.WE.


Neu: 2020-01-25:

[15:30] Leserzuschrift-AT: Ihre Seite ist unverzichtbar! Hier ein Aufruf an Ihre Leser:

Wir Hartgeld Leser sind großteils Anleger, haben schon viel von Hartgeld profitiert und es hat sich sicher für die meisten finanziell mehr als gelohnt. Da verstehe ich nicht, warum nicht genügned Leser von ihren Gewinnen der Plattform etwas zurückgeben, damit auch Herr Eichelburg gut leben und überleben kann. Also liebe Mitleser, nur gemeinsam können wir was bewegen und jeder sollte sein Scherflein beitragen. Wir sind eine unglaubliche Community, die im deutschsprachigen Raum ihresgleichen sucht. Diese Vernetzung ist wichtig - jetzt im Endspurt wichtiger denn je!

Ich meinerseits bin ja selber freie und unbezahlte Journalistin im Dienste der Wahrheit und werde zu meiner Freude immer mal wieder auf Hartgeld verlinkt. Und ich habe auch nach meinen Möglichkeiten gespendet. Bitte liebe Leser - stehen wir zusammen und ermöglichen Herrn Eichelburg das Weitermachen! Vielen Dank an euch alle! Und viel Glück!

Wahrscheinlich wird es nichts mehr helfen, da wir mit dem jederzeitigen Crash rechnen müssen. Danach wird der Blackout auch uns vom Netz nehmen.WE.


Neu: 2020-01-24:

[8:45] Leserzuschrift-DE: Bitte nicht ganz aufhören!

Ich würde es sehr schade finden, wenn Sie Ihre Informationen so – hoffentlich – kurz vor dem Systemende einstellen würden. Ich kann Sie jedoch gut verstehen: Man muss leben können und nicht zusetzen müssen. Außerdem ist Ihre Arbeitsleistung in den letzten ca. 10 Jahren, die ich hier mitlese, unverhältnismäßig hoch – kein Wochenende, kein Urlaub. Ich würde es mir jedoch sehr wünschen, dass Sie die Seite nicht ganz einstellen, nur die Informationen stark einschränken, zum Beispiel auf einen aktuellen Artikel wöchentlich?

Bisher kamen weder eine Mail noch Geld von den Leuten, die uns reaktiviert haben. Vermutlich werden wir daher am Wochenende die Redaktionstätigkeit einstellen und bis zum Monatsende den Webserver abstellen. Es geht leider nicht anders.

PS: es gab glaubwürdige Hinweise darauf, dass der Crash am 22. oder 23.1. kommen sollte. Heute sollte der Tempelberg-Einsturz kommen. Nichts geschah. Wir müssen jederzeit damit rechnen, aber ein wirkliches Datum werde ich nicht bekommen.WE.


Neu: 2020-01-22:

[19:10] Leserkommentar-DE zum Update 5 von Bösewicht Iran

Zur Leserzuschrift aus Österreich: Ja, genau so sehe ich das auch oder besser gesagt genau so ist es. Ohne Krieg geht es nicht. Und soweit ich weiß, sollte man jetzt schon von 120 MIO Einwohner in Deutschland ausgehen. Und die Überzahl sind nicht die Deutschen !!!!!!!!
So sind es 60 - 70 MIO die gehen dürfen und das machen die nicht freiwillig.

Der Grossteil von denen wird freiwillig gehen, sobald deren Unterstützer verhaftet sind. Wie weit sie kommen, ist eine andere Frage. Für die anderen Moslems wird es genügend Bomben und Artilleriegranaten geben. Alleine die US-Army soll dafür 1.5 Mrd. Schuss Munition gekauft haben. Das ist aber nur eine Armee.WE.


Neu: 2020-01-14:

[17:30] Leserkommentar-DE zum Update 3 von Bösewicht Iran

Es stellt sich mir einfach noch die Frage nach einer plausiblen Begründung für die FF. Die Lage hat sich außenpolitisch doch wieder beruhigt und selbstmörderisch für sich und ihr Land sollten die Mullahs doch auch nicht veranlagt sein.

False Flags sind Operationen, die unbedingt funktionieren müssen und daher meist von den eigenen Geheimdiensten gemacht werden. Allerdings werden andere Verursacher genannt. 9/11 war soetwas, viele Terroranschläge auch. Das Update zeigt auch, wie das iranische Regime über 40 Jahre aufgebaut wurde. Man hätte es jederzeit entfernen können, wenn man wollte.WE.


Neu: 2020-01-09:

[11:30] Leserzuschrift-DE: Silberrakete:

Herzlichen Dank einmal an Silberrakete von mir für die immer wieder hervorragenden Cartoons über die lange Zeit von 8 Jahren. Es ist immer wieder erstaunlich was so alles machbar ist.

Silberrakete ist eindeutig unser bester Cartoonist.WE.

[13:00] Leserkommentar-AT:
Schließe mich dem Leser an. Recht herzlichen Dank an Silberrakete für seine tägliche großartige Arbeit. Eine punktierte bildliche Darstellung diverser Themen, einmalig.

Man wird sehen, wie lange es uns noch geben wird. Wirkliche, finanzielle Unterstützung ist noch nicht gekommen.WE.

[20:00] Leserkommentar:

Wenn jeder der vielen Leser von HG wenigstens 10 Euro überweist, dann dürfte das Finanzproblem schnell gelöst sein. Ich habe schon mehrmals auf das bekannte Konto eine kleine Spende (Scherflein) überwiesen. Wenn ich aber nun nur die vielen Zugriffe mir anschaue, dann mache ich mir schon so meine Gedanken über die Geizhälse unter Ihren Leser. Nicht alle können nur „Beobachter“ aus dem alten Systemkartell sein. Ich hoffe nun, dass sich mancher Aufrechte doch angesprochen fühlt.

Die, die uns weiter haben wollen, sollen uns ordentlich finanzieren. Solange es noch geht.WE.


Neu: 2020-01-05:

[12:45] Leserkommentar-DE zum Update 3 von Kältetod

Wetterprognosen sprechen jetzt nicht mehr gegen das beschriebene Szenario. Die Gechichte von KvH und seiner Noch-Ehefrau wäre in der Tat kein guter Einstieg gewesen - im Grunde als neues Staatsoberhaupt und Kaiser überhaupt nicht zu vermitteln. Ob das der wirkliche Grund für dei Verschiebung gewesen war, ist schwer zu beurteilen - die beschriebene Konstellation war ja schon vorher bekannt.

Von wo ich das mit der Wetterentwicklung habe, darf ich nicht publizieren. Aber vor einer Woche wurden uns Schneesperren angekündigt. Im Mai 2019 hatten wir ein ähnliches Theater um den Iran, wie derzeit. Dann wurde alles wieder abgesagt. Für KvH war sehr vieles vorbereitet, also musste man das für den neuen Kaiser neu machen. Das brauchte Zeit.WE.

[13:10] Leserkommentar-AT:
Als Österreicher finde ich es natürlich schade, dass kein "gemütlicher" Habsburger Kaiser des neuen Reiches wird, aber die Zeiten verlangen nach einer harten, preußischen Hand. Zu viel ist kaputt gemacht worden und die Hochverräter, Saboteure und Volkszerstörer sind nach wie vor an der Macht, um größtmöglichen Schaden anzurichten.
Auf preussen.de gibt es auch einen Link zur Preußischen Biermanufaktur: https://www.preussische-biermanufactur.de/ - "Majestätischer Genuss. Mit Preußens Pilsener". - Das sollte womöglichen Kritikern südlich des "Weißwurst-Äquators" den Wind aus den Segeln nehmen. Wenn sich Bayern und Preußen gemeinsam beim Bier treffen, dann kann einem um die Zukunft nicht mehr bange sein. Und die Österreicher schließen sich da sicher gerne an.

Dafür bekommen die Österreicher einen Habsburger König.

[13:15] Leserkommentar-DE:
Der Deutsche Adel hätte niemals KvH als Deutschen Kaiser akzeptiert und sich ihm angeschlossen/untergeordnet. Um ein großes und mächtiges sowieso international anerkanntes Deutsches Kaiserreich zu haben, benötigt man einen Hohenzollern! Sie müssen die rechtlichen Voraussetzungen bezüglich legitimer Thronfolge, rechtswirksame Friedensverträge usw. beachten.
Der KvH lebt seit 2003 von seiner Frau getrennt und diese hurt bekannterweise schon seitdem mit diversen Stechern rum. Die letzten öffentlichen Fotos und Artikel zum aktuellen Vollpfosten mit Fellfresse sind definitiv nicht der Grund dafür, dass KvH nicht der nächste Deutsche Kaiser wird.

Da bin ich anderer Meinung. Bis 1806 gab es ein deutsches Kaiserreich, das meist einen Habsburger als Kaiser hatte.WE.

[14:50] Schachspieler:
Dieser dreckigen Böhmermann-Laus und allen grün-versifften Deutschland-Hassern aus dem eigenen Brötchen-gebendem Lande wünsche ich bei diesem Scenario alles Gute. Und hoffe, dass die kaiserliche Majestät mit preußischer Gründlichkeit und Gerechtigkeit durchgreifen wird. M.E. hat der wirtschaftliche Aufstieg Mitteleuropas schon vor einigen hundert Jahren seine Wurzeln gefunden. Nämlich durch die preußische Disziplin und Ordnung unter dem “Alten Fritz“ , Friederich dem Großen von Preußen.
Die Kopie dieser erfolgreichen Regierungsform, der Disziplin bis in die letzten Ecken des Preußischen Königreiches, hat m.E.überall in den kopierenden Ländern Europas zu Wohlstand geführt. Von dem wir bis heute profitieren.

Ja, die Böhmermann-Laus kommt auch dran.WE.


Neu: 2020-01-03:

[19:45] Leserzuschrift-AT: Erstmal finde ich es gut, dass Sie auf hartgeld.com weitermachen. - Danke.

Wenn die sog. Eliten oder Ihre "kaiserliche Quelle" wirklich glaubwürdig sind und ernsthaft Interesse an einer Fortführung von Hartgeld.com und an einer Vorwarnung der "Aufgeweckten" interessiert ist, dann sollten Sie im Falle der nächsten Meldung von diesen Personen zum Systemabbruchdatum, vor Veröffentlichung eine Kaution von mindestens 50.000,- Euro einfordern. - Denn erst dann hören sich Falsch-Alarme von irgendwelchen "hinterlistigen Wapplern" und "falschen Propheten" auf, und Hartgeld.com wird in dieser Hinsicht wieder glaubwürdig.

Bei Nicht-Eintreffen des Systemabbruchs sind 50.000 Euro für Sie eine Unterstützung Ihrer wertvollen Arbeit.

Und wenn bei der richtigen Vorwarnung im Systemabbruchsfall sich wenigstens 50.000 Personen für das Kaiserreich retten können, ist das für die daran interessierte Elite auch nur 1 Euro pro Person.

Das sollte es der neuen kaiserlichen Elite doch mindestens wert sein. - Andernfalls sollten Sie Hr. Eichelburg keine Meldung zur Vorwarnung mehr rausgeben.

50'000 Euro brauche ich zwar nicht, aber es sind noch einige Ausgaben wie Steuern zu bezahlen.WE.


Neu: 2020-01-02:

[8:00] Leserzuschrift-DE: Ihre Finanzierung zu hartgeld.com:

Sie sagen, man hat hartgeld.com wieder reaktiviert. Dann gehe ich davon aus, dass genau diese Leute, die sich bei Ihnen entschuldigt haben, Sie wieder reaktiviert haben, auch für die Finanzierung von hartgeld. com aufkommen werden.
Nur dann macht es Sinn, dass man es mit Ihnen ehrlich meint und das hartgeld.com für "die" ein total wichtiges Medium ist. Wenn dem nicht so ist, also Sie von denen nicht finanziert werden, dann ist es definitiv mit der Loyalität nicht weit her. Wenn man Sie, Herr Eichelburg mit einer lapidaren Entschuldigen wieder reaktivieren kann, dann ist das zu einfach. Da muss mehr kommen, zB eine Finanzspritze, damit die Wichtigkeit von hartgeld eindeutig untermauert und bestätigt wird.

Bisher habe ich davon noch nichts gesehen. Man kann uns auch Grossspenden zukommen lassen, auch per Rechnung durch uns ist es möglich. Unser Spendenkonto ist über HG-Verlautbarungen zu erreichen.WE.

[15:45] Leserkommentar-DE:
Der Kommentator um 08:00 in „Leser über hartgeld.com“ hat vollkommen Recht! Ohne ausreichende finanzielle Unterstützung gibt es keine Bestätigung dafür, dass tatsächlich echte vE die HG-Seite als Kommunikationskanal verwenden.

Wie lange man noch überweisen kann, weiss ich auch nicht. Hier ist unser Spendenkonto direkt.WE.

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2020 by Hartgeld GmbH