Leser über hartgeld.com

Neu: 2017-11-08:

[12:30] Der Silberfuchs:

Herzlichen Glückwunsch zu 425.000.000 Seitenzugriffen! (Ist heute Nacht geschehen.) Danke, dass Sie sehr viel mehr als ein Jahrzehnt jeden Tag 12 Stunden für uns da sind. Für die Hämemailschreiber, Realitätsverweigerer und vor allem für dusselig quatschende Universitätsprofessor_innen habe ich auch etwas:

"Es ist unmöglich, einen Mann, dem durch seine Art zu verfahren viel geglückt ist, zu überzeugen, er könne gut daran tun, anders zu verfahren. Daher kommt es, dass das Glück eines Mannes wechselt; denn die Zeiten wechseln, er aber wechselt nicht sein Verfahren ..."
Niccolò Machiavelli (1469-1527)

Auf dass sich die Zeiten endlich ändern mögen und nochmals Danke, dass wir hier so gut darauf vorbereitet werden.

An dieser Stelle danken wir unseren Lesern und Kontributoren für ihre Treue!

[13:45] Leserkommentar-CH:

Auch von mir ein herzliches Dankeschön für Ihre Arbeit verbunden mit dem Wunsch, dass Ihnen der gerechte Dank von höherer Stelle zuteilt wird.

“Die Wahrheit hat weder Waffen nötig, um sich zu verteidigen, noch Gewalttätigkeit, um die Menschen zu zwingen, an sie zu glauben. Sie hat nur zu erscheinen, und sobald ihr Licht die Wolken, die sie verbergen, verscheucht hat, ist ihr Sieg gesichert.”
Friedrich der Große (König von Preußen, 1712 – 1786)


Neu: 2017-11-05:

[9:10] Leserzuschrift-DE: Erstmal herzlichen Glückkwunsch zu fast besten alternativen Internetseite!

Die vor Ihnen liegenden profitieren auch von der häufigen täglichen Verlinkung hier auf hartgeld. Auch diesen Seitenbetreibern herzlichen Glückwunsch!, denn bei hartgeld wird nur verlinkt was auch lesenwert ist. Diese Seiten haben sehr viel zur Verbreitung nicht politisch korrekter Inhalte gesorgt und bestätigen mit ihren Beiträgen, dass das System seinem Ende entgegen geht.

Jedoch, die einzige Seite die den wahren Systemwechsel in all seinen Facetten beschreibt ist und bleibt hartgeld.com und niemand wird diesen Erfolg in Frage stellen können. Dem geliebten und gehassten Herrn Eichelburg sei Dank, dass er die deutschlesenden Leser (nicht nur in D-A-CH) bis heute über das volle Programm des Systemwechsels auf dem laufenden hält, besser geht halt nicht! Bravo und weiter so, bald sollten wir ins Finale gehen.

Daher bekommen auch nur wir diese Informationen zum Systemwechsel. Es ist wieder was reingekommen, was ich vermutlich in einem weiteren Artikel-Update bringen werde.WE.


Neu: 2017-11-04:

[15:15] Leserzuschrift-DE zum Update 2 des WE-Artikels No -Go -Areas plattmachen

Falls es tatsächlich den großen Masterplan gibt und auch der Termin für den Tag-X schon längst feststeht, laufen die uns bekannten Vorbereitungen darauf hinaus, dass es zeitnah losgeht.
Wenn hier wirklich eine ganze russische Armee neu eingeflogen wurde, kann dieser Tag nicht mehr allzu weit in der Zukunft liegen. Die müssen ja alle unauffällig untergebracht, versorgt und beschäftigt werden. Auch die Russen bekommen Lagerkoller, wenn die wochenlang untätig in Hallen, Hotels usw. aufeinander hocken. Und das Risiko, dass diese Dinge vorher auffliegen, an ein breiteres Publikum kommen und dadurch die Musels ihren Angriff auf unbekannte Zeit verschieben, wächst täglich. Ewig hier auf den Musel-Angriff warten können die Russen nicht. Die müssten irgendwann unverrichteter Dinge wieder ausgeflogen werden.

Das europäische oder speziell deutsche 9/11 ist am nächsten Donnerstag. Ist das Datum aus religiösen Gründen für die Musels, Christen oder Juden von Bedeutung? Was lesen die Numerologen derzeit aus ihrem Kaffeesud?

Der "Geheimdienstler" hat den 3.11. und den 9.11. genannt. Ich schätze, dass der Moslem-Angriff innerhalb einer Woche kommen dürfte. Ja, länger kann man nicht warten.WE.

[15:25] Leserkommentar:
Die Russen haben ja mit ihrer Stationierung in Deutschland bereits Erfahrung, nach dem Weltkrieg und in der DDR. Ich schätze, dass es 300.000 russische Soldaten unter uns gibt, und amerikanische Soldaten 35.000.
Der Systemwechsel muss dieses Jahr noch kommen, ich bin mir sicher dass an Ostern 2018 die Kaiserkrönung ist. Einige Städte lässt man sicher untergehen.

Das mit 300'000 Russen könnte stimmen. Es dürften derzeit wesentlich mehr US-Kampfsoldaten in Deutschland sein. Ich weiss, dass ganze Luftlandeeinheiten eingeflogen wurden. wir haben sogar einen Artikel über deren Training gebracht.WE.

[16:00] Leserkommentar-DE zu Der 9. November in der deutschen Geschichte

1918, 1938, 1989: Der 9. November gilt als "Schicksalstag" in der deutschen Geschichte. Er markiert den Beginn der ersten deutschen Republik, den Pogrom gegen die jüdische Bevölkerung und den Fall der Berliner Mauer. Jedes Jahr fallen an diesem Tag Feier- und Gedenkstunde zusammen.

Die Schreibweise die man den USA nutzt um ein Datum darzustellen ist genau „spiegelverkehrt“ zu unserer 09.11 <—> 11.09 <—> 09.11.

Vielen Dank für die aktualisierten Informationen im Artikel „No Go Areas Plattmachen“. Ich dachte mir schon, daß das „Links-Grüne“München nicht sehr weit oben auf der Befreiungsliste stehen wird. Ich aber schon gespannt ob „wir“ anständigen Bürger wenigstens Schusswaffen zugeteilt bekommen, denn Bürgerwehren ohne adequate Bewaffnungen werden ziemlich schnell selbst „platt gemacht werden“durch die Koranisten...

Ja, es werden Bürgerwehren gebildet werden und Militärwaffen ausgegeben werden. An jene natürlich, die mit Waffen umgehen können.WE.

PS: Wie viel Rolle die deutsche Geschichte dabei spielen wird, wissen wir nicht, denn der Systemwechsel ist ein globales Ereignis. Wir müssen mit dem jederzeitigen Kriegsbeginn rechnen.

[17:40] Leserkommentar-DE: 9.11.2017:

Weil heute einer nach der Nummerologie fragte: Quersumme 9112017 = 21 = 777

Ich persönlich halte nichts davon, aber man weiß nie.

Ich persönlich glaube nicht, dass es an diesem Datum kommt, weil man uns sicher alle überraschen will. Ich gehe nach der militärischen Logistik. Diese sagt: es muss sehr bald losgehen.WE.


Neu: 2017-11-01:

[14:45] Leserkommentar-DE zum Download-Artikel über Stromgeneratoren (pdf):

Hiermit möchte ich meinen Dank für den m.E. hervorragenden Bericht von Anonymus über Stromgeneratoren aussprechen. Dieser Bericht war für mich bisher das Verständlichste, was ich über Stromgeneratoren, deren Handhabe und Pflege gelesen habe. Hier wurde nicht einfach stur aufgezählt, was man damit tun kann und wie man damit umgehen kann, sondern es wurde begründet und erklärt, warum man gewisse Dinge tun sollte oder müßte. Der Bericht hat mir sehr geholfen und ich weiß jetzt, was ich bei meinen beiden Stromerzeugern noch machen muß, bzw. was ich bisher falsch oder nicht gemacht habe. Was ich auch erfahren habe, dass ich die richtigen Geräte erworben habe, ein altes mit einem Hatz Diesel und ein neueres, kleineres von Honda mit Benzin. Ich habe wahrscheinlich viel Lehrgeld gespart.

[16:35] Ja, der Artikel ist gut und von einem kompetenten Fachmann geschrieben. Wenn er manchmal auch etwas übervorsichtig ist.WE.


Neu: 2017-10-29:

[11:50] Leserkommentar-DE zum Update 1 des WE-Artikels No -Go -Areas plattmachen

Richtig dürfte es wohl AOK-Chopper heißen. Damit ist der Gollum gemeint.

Ja, im Westen können sich 99,9% der Leute nicht vorstellen, dass ein Crash oder gar ein Systemwechsel kommen könnte. Die verweigern lieber die Realität und reden sich ein dass außer der islamischen Allianz ohnehin niemand das Land führen könnte und hey die machen es doch gut uns gehts doch gut was wollt Ihr denn???

So in derart wird man angegangen wenn man auch nur andeutet es geht zu Ende mit dem System Erika und co.

Was die Sache mit den Bank- und Lädenschließungen betrifft hat der BW Messenger wohl leider Recht, wenn der Strom weg ist sind nicht nur die Banken sondern auch die läden und die Tankstellen sofort zu. Leider richtig!

Daher nochmal mein Rat an die Wissenden am Tag X möglichst noch auf dem Land direkt beim Bauern oder in einem Hofläden alles restliche Papiergeld umwandeln in Schnaps und Lebensmittel. Da bekommt man auch noch bei Stromausfall was, wenn man schnell reagiert.

Ich denke, wir Wissenden werden noch schnell etwas abheben und umsetzen können, sobald wir erkennen, dass es losgeht. Die Masse ist einfach träge.WE.

[13:30] Leserkommentar-DE zu "wir Wissenden werden noch schnell etwas abheben und umsetzen können"

Darauf würde ich mich nicht verlassen. Es werden sich überall Schlangen bilden. Ob man dann bei der Bank noch was bekommt, auch in den Supermärten wird man kämpfen müssen um was zu bekommen. 50 Leute vor der Bank, 100 im Supermarkt die Bescheid wissen was kommt, ich glaube das geht nicht gut. Auch können schon die ersten Musels am Durchdrehen sein.

Wenn es sich um 2-3 Stunden handelt, dann möchte ich mal sehen wie das geht. Zur Bank fahren, Geld abheben, dann zum Supermarkt und dann nach Hause und das eventuell im Stau. Ich habe da Bauchschmerzen.

PS: Zum Abheben und umsetzen in richtiges Geld hatten alle genug Zeit, alle anderen werden Pech haben. Wer bis jetzt nicht vorgesorgt hat, der hat verloren, ganz einfach.

Das ist vom BW-Messenger. Egal wie es losgeht: mit Grossterror oder Bodenangriff, die Masse wird sich nicht vorstellen können, welche Konsequenzen das hat. Das ist unser zeitlicher Vorsprung.WE.

[14:35] Leserkommentar-DE:
Zu den letzten Minuten, bevor die Banken schließen, ist diese Diskussion eigentlich überflüssig. Wer jetzt noch nicht fertig ist mit seinen Vorbereitungen, ist selbst schuld - zumindest wenn er hier Stammleser ist. Bislang hatte jeder Zeit, Überschüsse aus Einkünften laufend einzulösen. Konten wurden bislang auf Minimum gehalten. Wenn's denn nun tatsächlich so weit ist, sind es die restlichen EUROnen tatsächlich wert, sein Leben und Gesundheit zu verlieren??
Sch... auf die letzten EUROs! Konzentriert Euch lieber auf die Zukunft und bleibt ruhig!! Stress gibt's dann genug....

Das Problem ist leider, dass man noch Zahlungen machen muss, solange das System noch lebt.WE.

[15:45] Der Silberfuchs:

Die letzten Dingen, die ich tun werde, sobald ich den großen Knall wahrgenommen habe, sind in genau dieser Reihenfolge:

1.) Ins Bad gehen und die Badewanne vollaufen lassen (Trinkwasser!)
2.) Meine Alarmkette in Gang setzten während das Wasser läuft - Es gibt einige Leute in meiner Umgebung, die bestens vorbereitet sind, auch ohne dass sie täglich Hartgeld lesen ...
3.) Sammeln ... (braucht wohl nicht näher erklärt zu werden)

Die Bank oder gar den Supermarkt zu besuchen steht nicht auf dem Plan.

Vor dem letzten Halloween gab es eine Terror-Warnung bei einem Briefng. Siehe diesen Artikel von mir:Die Terror-Clowns. Vielleicht kommt es dieses Jahr. Am Dienstag ist Hallowen.WE.

[17:30] Dr.Cartoon: Dienstag ist Halloween:

Dienstag ist Halloween und Feiertag. Mittwoch ist auch Feiertag. Wenn da etwas passieren sollte, dann wäre für die Schlafschafe die Woche aber so was von gelaufen.
Die Schlafschafe werden zwar morgen kaufen wie blöde, aber nur für zwei Tage. Mehr gibt deren geistiger Horizont nicht her.
Würden die Supermärkte auch an den folgenden Tagen nicht mehr öffnen, dann wird der Hunger dafür sorgen, dass die Läden ganz unkonventionell geöffnet werden.

Diese Filialien kann keine Polizei bewachen. Die meisten Geschäfte wird man dem Mob überlassen. Nur die großen Zentralläger der Handelsketten dürften konfisziert werden.

Ganz unvorhergesehen wurde der 31.10. in Deutschland zu einem Feiertag gemacht. Warum. Bereitet euch auf den jederzeitigen Kriegsbeginn vor.WE.

[18:25] Leserkommentar-DE:
Ja Feiertag da 500 Jahre Reformation, gleichzeitig satanisches Opferfest und Halloween gleichzeitig noch Horrorlowntag, wenn das mal keine interessante Mischung ,dann weiß ich aber auch nicht. Am 31 würde ich jedenfalls spätestens wenn es dunkel wird nicht mehr das Haus verlassen und auch keine Türe mehr öffenen , egal wer da klingelt. Alles gut abschließen ambesten auch rolläden zu und bei einem guten Tropfen und etwas leckerem zu Essen gemütlich zurücklehnen und abwarten was pasiert.

Guter Rat!

[19:00] Leserkommentar-DE:
Genau das meine ich und zu so einem Zeitpunkt hat man komplett Pech gehabt. Da ist nichts mehr mit mal schnell Geld holen und dann schnell Einkaufen. Die Besorgungen wenn noch nicht getätigt,sind dann sehr lebensgefährlich. Da könnte man schon beim Versuch Geld am Automaten zu holen einen Kopf kürzer sein.

Man muss nicht übertreiben, wenn man sich auf sicherem Gebiet befindet. Ein Leser hat uns auf das Economist-Cover 2017 hinwiesen. Dort wird auf einer Tarot-Karte der gespaltene Turm gezeigt. Das könnte der 31.10. sein - Reformationstag.WE.


Neu: 2017-10-27:

[14:35] Der Bondaffe: Das Tüpfelchen auf dem "ı":

Wenn man sich durch die Rubriken auf hartgeld.com durchliest, stellt man eines fest was alle Rubricken gemeinsam haben. Jedes Thema, jede Rubrik ist im tiefroten Bereich der multisystemischen Auflösung angekommen. Multisystemisch deshalb, weil es viele einzelne Systeme betrifft und zwar auf globaler Ebene.. Was fehlt ist der "Punkt auf dem ı". Somit wird weiter gesteigert bis das Ereignis eintrifft, das alles zum Einsturz bringt. Was den Abbruch des Finanzsystems angeht, werden die Intervalle kürzer. Zumindest hat sich niemand getraut oder es ist strategisch so gewollt, daß es noch durchhält. "Auf welches ausschlaggebende Ereignis warten wir also?", das ist die Frage. Dann wird alles ganz schnell gehen.

Wir berichten eben über das Ende des heutigen Systems, über den Systemwechsel und was danach kommt.WE.

[15:10] Leserkommentar-CH:
Genau richtig analysiert! Die Frage die sich stellt lautet. Mit welchen Aktionen lässt sich dieser Wahnsinn noch steigern ohne das die grosse Masse aufwacht?

Einige Aufwacherscheinungen sehen wir schon. Daher erwarten wir auch täglich, dass es losgeht.WE.

[15:10] Krimpartisan:
Das ist richtig, wir warten auf das Tüpfelchen auf dem "i". Und zwar schon lange und dementsprechend ungeduldig. Aber das wichtigste ist die Erkenntnis des Bondaffen, daß sich ein Roter Faden durch alle Themenbereiche zieht. Das ist die Folge davon, daß wirklich alle Bereiche des täglichen Lebens inzwischen gestört, um nicht zu sagen ZERSTÖRT sind.
Das ist die wahre Realität mit der wir momentan zu leben haben. Und diese Realität ist zeitlich jetzt sehr begrenzt und wird kurzfristig komplett umschlagen. Worauf wir alle uns einzustellen haben ist, daß ein weiter so oder gar zurück auf keinen Fall mehr möglich ist.

Das ganze System muss sich von innen heraus zerstören. Wir sind in der Endphase.WE.


Neu: 2017-10-20:

[15:45] Silberfan: Vielen Dank für das Update1 Ihres Artikels: 1 Wunderwuzzi Sebastian Kurz

Danke auch an den Leser für das Bild vom Berliner Stadtschloß. Eindeutiger kann man es nicht machen und trotzdem verstehen die wenigsten die Bedeutung des Handelns. Das gleiche gilt übrigens auch für den Wiederaufbau der Garnisonskirche Potsdam
http://garnisonkirche-potsdam.de/ beachtet hier mal das dritte Bild mit Goldkrone, Goldsonne u.a. (kann das andere nicht genau erkennen) http://garnisonkirche-potsdam.de/fileadmin/_processed_/2/4/csm_01_gk_slider_57f39bb1cf.jpg

Zum Krieg der Musels bei uns: Der hat doch schon längst angefangen bzw. wir befinden uns mitten in der Vorkriegszeit. Dies wird nur durch Politik und Medien unterdrückt, dazu im Schlepptau die Justiz u.a. Behörden die diesen Krieg noch als "etwas Neues" darstellen, womit wir leben müssen. Ansonsten haben die anderen Leser das schon richtig beschrieben, insb. dass diese Krisen und Kriege nur eine Art psychologische Ablenkung darstellen vom Hauptgrund nämlich dem kaputten Finanzsystem, welches an sein natürliches Ende stößt.

Die Verursacher, die Hochfinanz und die Politik der Steuerabzockerei, wollen nicht erkennen lassen, dass sie für das natürliche Ende des Papiergeldsystems die Hauptschuld tragen und deshalb gibt es diesen kommenden globalen Krieg. Denn damit werden alle Sachen die sich in diesem Schuldgeldsystem mit aufgebläht haben ebenfalls wieder zur natürlichen Normalität zurückgestutzt werden und die demokrattischen Hochverräter gleich mit beseitigt. Wenn man dazu sagen muss, dass die Weltbevölkerung, die ebenfalls exponetiell mit dem Schuldenberg mit aufgebläht wurde http://lv-twk.oekosys.tu-berlin.de/project/lv-twk/images/gifs/002-worldpop2007.gif
, wieder um Mrd. Menschen reduziert werden muss, endet oft jede Disskusion, weil das nicht geht.

Mit dem Goldstandard ist das aber nicht mehr machbar also wird es gehen und es ist auch das Ziel dieses Abbruchdrehbuchs und für den Neuanfang, denn Mrd. Menschen leben nur, weil dieses Papiergeldsystem sie leben lässt, nicht weil die Natur das zugelassen hat. Da also das Geldsystem ein Schwindel ist, muss zwangsläufig auch die damit künstlich aufgeblähte Anzahl an Menschen auf der Welt eine Fehlentwicklung sein bzw. war das die logische, aber verfehlte Konsequenz des demokrattischen weltweiten Papiergeldsozialismus. Ob das jetzt so vollständig richtig erklärt ist, weiß ich nicht, aber im groben dürfte es so vielleicht korrekt sein.

Danke für den Hinweis, dass die derzeitige Weltbevölkerung nur mit dem Fiat-Money-System überleben kann. Dieses ist aber am Ende und muss jetzt untergehen.WE.


Neu: 2017-10-18:

[17:00] Krimpartisan zum WE-Artikel von 2011: Das politische Pendel 

Eben habe ich den obigen Artikel gelesen. Meiner Meinung nach wäre es sehr sinnvoll und hilfreich, wenn Sie diesen noch mal aktuell veröffentlichen. Ich kann mir vorstellen, sehr viele HG-Leser würden davon profitieren! Und er zeichnet sehr schön die Entwicklung der vergangenen 6 Jahre nach.

Eine Menge Sachen habe ich in diesem Artikel vorausgesehen, obwohl ich damals noch nicht die Briefings bekam.WE.


Neu: 2017-10-01:

[15:00] Leserkommentar-DE zum Update 1 von Blaue Parteien und Bohnen:

Das "Gelaber einer islamistischen Kampfmaschine" solten wir ernst nehmen, die ticken tatsächlich so. Die Zuschrift ist meiner Einschätzung nach KEIN Fake. In ihrer Gedankenwelt sind die Islam-Machos jetzt schon Helden, weil sie beabsichtigen, an die Eroberung der Kuffarländer aktiv teil zu nehmen. In Gedanken ist bei ihnen mit dem Koran als "Background" Europa schon erledigt, schon erobert. Warten aber auf den ganz großen Auslöser. Sobald der da ist, werden wir sehen, wie viele am Gotteskrieg teilnehmen: Viele ist dann sicher eine Untertreibung. Eine Frau aus meinem Bekanntenkreis wurde von einem akademischen Araber vor anderen Arabern PAUSCHAL gewarnt, denn diese würden nur Liebe heucheln und die Frauen dann gnadenlos sitzen lassen, wenn diese nicht in ihrem Sinne (koranschariagemäß) sklavisches Verhalten beweisen. Der türkischblütige "Buchhalter", der mit Steuerwerken ein Netzwerk von Dschihadisten aufbauen wollte, zeigt uns doch, dass der Islam keineswegs friedlich ist, sondern die Religion der Dschihadvorbereitung im Frieden ist. Frieden also nur insoweit, als zur Vorbereitung der Eroberung die Friedenszeit bestmöglich zur Unterwanderung und zur Nachkommenerzeugung genutzt wird. Ganz schön fies. Und genau deshalb werden sie unsere Gesellschaft auf dem richtig linken Fuß erwischen, wenn sie losschlagen.

Ich habe einmal geschrieben, wenn mindestens 30000 dieser islamischen Kampfmaschinen in Deutschland angreifen, dann reicht es auch. Dieser Angriff kann jederzeit kommen. Es ist interessante Info reingekommen, die ich derzeit zur Bewertung etwas herumreiche. Nach dieser Info sollte es Anfang kommender Woche losgehen.WE.

[15:50] Leserkommentar-DE: Validierung "Infos zum herumreichen":

Die Russen werden mit Sicherheit nicht ohne irgend einen Grund einfach Richtung Rhein marschieren.

Da muss vorher noch was passieren, Großterror oder der Großangriff. Es kann gut möglich sein, dass heute Abend/Nacht der Großterror kommt und morgen früh dann Crash/Chaos. Das würde dann auch die Russen legitimieren über Nacht dann uns zur Hilfe zu eilen. Aber einfach so ohne Grund, das glaub ich nicht. Das würde zu viel Aufsehen erregen, wenn plötzlich die Russen einmarschieren. Aber hätte vielleicht auch noch nen anderen Hintergrund. Es gibt erst viel Später Großterror/Islamangriff. Warum ? Die Russen kommen zu Hilfe mit den Amis und der Bundeswehr und räumen am 3. Oktober erstmal hier auf und verhaften alle Politiker. Also ein getarnter Hilferuf der Bundeswehr, dass die Russen/Amis helfen sollen hier die Volksverräter festzunehmen. Nachdem nun die Politiker nicht mehr da sind, es dann auch nix mehr zu essen gibt, könnte danach der Islamkrieg anfangen, ob mit/ohne Großterror.

Was auch immer kommt ... ich hoffe es kommt bald, ich halts wirklich auch nicht mehr aus.

Nach dieser Info, die hereingekommen ist, würden die Russen bereits in der Nacht auf den 3.10. die Grenze nach Polen überschreiten und sich noch am 3.10. mit den Amis und anderen Armeen am Rhein verbünden. Alle Antworten die ich bekommen habe, sagen, dass der Moslem-Angriff dafür spätestens in der Nacht auf den 2.10. kommen muss, eher die kommenden Nacht. Die Daten passen zur Logistik. Wir werden es bald sehen.

PS: die Russen kommen ausschliesslich als Retter. Die Infos aus dem militärischen Bereich sagen, man wird sie gleich anfordern, da sofort klar sein wird, dass wir es alleine nicht schaffen.WE.

[18:50] Leserkommentar-DE: Ob es erfunden ist weiss ich nicht, es könnte sogar stimmen.

Ich weiss es nicht. Das mit dem MAD stimmt. Und es ging damals nicht nur um das Ende der DDR, um was noch weiss ich nicht. Da steckt noch viel mehr dahinter.

Wenn zum Ende der DDR keiner die Hände im Spiel gehabt hätte, wäre die Grenze auch nicht gefallen. Die Russen hätten es ganz einfach blutig niedergeschlagen. Es waren sogar für so einen Fall schon genügend heimliche Gefängnisse gebaut worden. Das ist hier fast jedem bekannt. Die waren alle sofort einsatzbereit. Die waren soweit ich weiss alle an der Ostsee.

Wie es aussieht ist am 03.10 was dran. Ja,es muss vorher der Moslem-Angriff kommen,die Russen kommen nicht alleine. Über die Hintergründe ist die Quelle gut informiert, Ja, das würde ich auch sagen, der weiss 100%ig viel mehr.

PS: Die Russen müssen nächste Woche kommen oder die ziehen sich erst einmal wieder zurück. Und an einen Rückzug glaube ich nicht, dazu wurde zuviel aufgefahren.

Dieser Zusender hat die Original-Info bekommen. Er ist ist, kann man sich denken. Die Quelle des Originals könnte eine früherer MADler sein. Diese Quelle weiss mindestens so viel, wie ich durch die Briefings erfahren habe. Der Pirat meint, dass die Info stimmt.  Der Krimpartisan hat auch zum 3.10. etwas "läuten" gehört. Also bereitet euch vor.WE.

[19:00] Leserkommentar: Die Russen kommen uns helfen:

Das wird von meinen Arbeitskollegen ( Deutschrussen) die letzten Tage ständig gesagt! Es ist ja schon lange prophezeit, dass die Russen in DE mit Panzern kommen. Es heisst, in 3 Tagen sind sie bis am Rhein. Dann geht es Schlag auf Schlag.

Also stimmt die Info,WE.

[19:30] Die Russen kommen wahrscheinlich mit Flugzeugen. Deren Panzer, meist Radpanzer dürften zusammen mit deren anderern Ausrüstung bereits bei uns sein. Alle Armeen kämpfen zusammen gegen den Islam.WE.

[20:00] Der Pirat: zu 19.30 Cheffes Kommentar:

Das ist sehr interessant, was Sie da geschrieben haben. Nehmen wir an, dass das Manöver Zapad 2017 tatsächlich als riesige Mobilmachung genutzt wurde und im Hintergrund bereits alles zu uns gebracht wurde, ist somit alles vorbereitet.

Dazu passt auch diese Nachricht: https://www.welt.de/wirtschaft/article169108176/Ryanair-streicht-nochmal-18-000-Fluege.html

Die große Frage ist: Wo stehen die ganzen Fahrzeuge?

Vor einigen Tagen bekamen wir wieder Bilder von einem Lager aus weissen Sattelaufliegern irgendwo aus Deutschland. Interessant ist, dass morgen die Rheintalstrecke der Deutschen Bahn wieder in Betrieb geht. Offenbar braucht man jetzt die Lokomotiven für die Militärtransporte nicht mehr. Wo die damit transportieren Fahrzeuge sind, weiss ich nicht. Es ist gut möglich, dass die russischen Soldaten mit Ryanair eingeflogen werden und schon wurden. Wenn man nicht weiss, was kommt, dann durchschaut man das alles nicht.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE:
Über Osten rollen die Russen mit ihren Panzern ein. Das wird die Flotte sein, die noch wartet. Weiter westlich dürfte es so kommen wie Sie schreiben.

Ja, das TV braucht auch einige Panzerkolonnen. Die wirkliche Truppenverlegung läuft anders.WE.

 

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2017 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at