Leser über hartgeld.com

Seite ab: 2019-05-01

Neu: 2019-08-17:

[11:35] Leserkommentar-DE zum Update 5 von: Die Reinigung

Mit 100 000 Leuten die auf der schwarzen Liste stehen kommen Sie aber nicht aus. Ich zähle mal auf. Beinahe sämtliche Bürgermeister, die ganzen Dezernenten (das Bindeglied zwischen Beamtentum und Politik, aus meiner Sicht) der Beamtenapparat, insbesondere der Höhere Dienst und teilweise aus der gehobene Dienst. Besonders muß die Reinigung bei den Feuerwehren sein. Warum, ganz einfach? Eine Feuerwehr ist Systemrelevant! Und dort sitzen ganz besondere Systemlinge an den Schaltstellen, sei es als Amtsleiter, oder auch als Wachvorsteher (ist sowas wie ein Kompaniechef). Da muß richtig aufgeräumt werden und mit einem eiseren Besen durchgefegt werden. Bei den Berufsfeuerwehren in der BRD kann man nur aufsteigen, wenn man absolut hinter das BRD-System steht. Jegliche Kritik am BRD-System vor dem Aufstieg in der Feuerwehrhirachie, sei es in Diskussionen mit Kollegen, oder abends im Fernsehraum, wird gespeichert. Widerum von Vorgesetzen die noch mal eigene Personalakten führen, wo halt dann solche Dinge drin stehen. Ich spreche aus Erfahrung! Gleiches gilt mit Sicherheit auch für die Polizei. Durch Leistung alleine können Sie im öffentlichen Dienst nicht nach oben kommen! Da muß man schon ein Parteibuch haben. Dieses ganze politisch korrekte linke Pack gehört wie in dem Spielfim "Barabas" in die Schwefelminen am Ätna.

Ja, überall wird ausgemistet werden, auch bei den staatlichen Berufsfeuerwehren. Ich habe in den letzten Tage sehr interessante Infos bekommen. In einer Datenbank sollen über 150'000 Abzuholende sein. Das vermutlich nur im Sicherheitsbereich. Es gibt noch viele andere dieser Bestrafungsdatenbanken, für andere Bereiche. Da hat meine Quelle wohl keinen Zugang. Die Adelungsliste soll ähnlich gross sein. Laut meiner Quelle ist meine Position mehr als prominent.

PS: die vom Dummlandforum sind auch alle in den Bestrafungsdatenbanken, einige von denen soll es schon "erwischt" haben. Man hat mir einige Klarnamen von denen zugeschickt.WE.

[11:45] Leserkommentar DE zum WE-Artikel “Die Reinigung” über Schuld des Sozialismus / Kommunismus:

So sollte es wohl später aussehen, dass genau jene schuld sind, die den Islam und den Rassismus gegen Weiße hereingeholt und hochgejubelt haben und gleichzeitig dem Finanzsystem (negative Zinsen) und der Wirtschaft den Garaus gemacht haben. Also genau jene, welche die Psychologie der Bürger mit dem irren Baby-Kult Greta und dem Kapitänsgören-Kult Rackete manipuliert haben. Doch seit heute morgen bietet sich ein noch besserer Auslöser an als das chinesische Militär im Rückschlag gegen Hongkongs Demonstranten-Herausforderungen, denn damit würde man auch reaktive Kräfte psychologisch belasten. Nämlich indem die Demonstranten in Selbstüberschätzung und Hass auf den Staat (= Schulprogramm) zu weit gehen und das Finanzsystem direkt bedrohen und tatsächlich Banken stürmen.

Das wäre die superbequeme Lösung, denn dann wären voll die Linksradikalen schuld, deren Aufkommen ebenfalls obige Schuldige zu verantworten haben: Der DS, die linken Blockparteien, der Jugendkult, die Gehirnwäsche im grünen Mediensystem, die NWO, die UN, der Sozialismus, der die Geister, die er rief, nicht mehr los wird: Die grüninfizierte, bankenhassende, staats- und wirtschaftsfeindliche Jugend im Klimawandel-Koller und Hassmodus mit Hass auf Autos, Banken, Wirtschaft, Patrioten, Grenzen und Staaten. Die links erzogenen Menschen können einfach nicht erkennen, dass ihre Gesinnung ihre eigenen Lebens- und Wohlstandsaussichten vernichtet.Es ist so irre, wie es nur sein kann: Die “Dämonstranten” dämonstrieren für die Ziele jener DS-Elite, welche die Welt dorthin gebracht hat, wo sie gerade ist, am Abgrund vor dem Crash. Und deshalb wäre es so schön, wenn diese Dämonstranten wirklich direkt den Crash selbst herbei dämonstrieren würden, indem sie die Banken direkt angreifen und bedrohen ... sie stehen schön aufgereiht in einer ganz langen Domino-Straße. Also, so könnte es auch funktionieren.

Im Moment ist das Hongkong-Szenarion die plausibelste Erklärung für den kommenden Crash. Wozu wohl hat man diese riesigen Demonstrationen über mehrer Monate organisiert? Warum lässt man das chinesische Militär an der Grenze aufmarschieren? Sobald der Einmarsch kommt, kommt auch der Crash, obwohl der Crash anders ausgelöst wird.WE.

PS: ich bekomme jetzt wirklich sehr interessante Infos zum Systemwechsel, aber nichts darüber wie und wann er ausgelöst wird.

[15:35] Leserkommentar-DE zum Dummlandforum:

Da dürften wirklich viele echte Polizisten dabei sein. Die sind richtig gehirngewaschen und machen nur das, was die gesagt bekommen. Selbst denken können da sehr viele nicht, das haben die in der Polizeischule eingetrichtert bekommen. Die denken alle dass die, die Größten sind und ihnen nichts passieren kann. Wir wissen, dass die sich da täuschen, das geht aber in dessen Hirn nicht rein.

Ja, es sind einige Polizisten dabei, sowie anderes Staatsvolk. Es wurde mir wieder bestätigt, dass sie alle in den Verhaftungs-Datenbanken sind. Aber sie sind unglaublich schnell. Sobald wir etwas posten, ist es in wenigen Minuten auf diesem Forum. Wenn die schon so intensiv bei uns mitlesen, warum wollen sie nicht verstehen, was kommt und sich in Sicherheit bringen, indem sie ihr Forum abschalten. Eure Zeit geht zu Ende.WE.

PS: die "kaiserliche Informationszentrale" wird geschützt, weil sie für den Systemwechsel gebraucht wird.


Neu: 2019-08-10:

[13:30] Ramstein-Beobachter zum Update 4 von: Die Reinigung

Der Vorfall aus Kaiserslautern wurde in der Presse anders geschildert. Es handelte sich angeblich um einen Drogendealer. Was die Geschichte mehr als pikant macht, ist die Tatsache, dass er auf Kaution freigelassen wurde. Eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit. Auf der anderen Seite treiben sich hier viele Salafisten herum, was auch schon in der hiesigen Tageszeitung thematisiert wurde. Also könnte die Geschichte mit dem Waffenhandel stimmen.

Was die "Dritte Macht" anbetrifft, so erschließt sich mir nicht, warum diese einer durch und durch dekadenten Gesellschaft zu Hilfe kommen sollte. Auf der anderen Seite finden immer Aktionen wie in Kalifornien statt. Ich habe gestern ein Video der Explosion in der Waffenfabrik in Sibirien gesehen. Diese wurde definitiv mit einer Strahlenwaffe platt gemacht.

Ich habe das Update primär gemacht, um neue Infos zu den Flugscheiben unterzubringen. Man darf dabei nicht alles wörtlich nehmen. Der Autor weiss es entweder selbst nicht genau, oder darf es nur etwas verändert publizieren lassen. Diejenigen, die die Flugscheiben schicken, wollen damit das heutige System entfernen.

PS: das in Kaiserslautern wird sicher nie so in die Medien kommen, wenn das stimmt, was ich heute gebracht habe. Solche Waffenfunde werden aus irgendeinem Grund geheimgehalten. Vermutlich sollen wir nicht verstehen, was die Moslems vorhaben.WE.

[17:35] Leserkommentar-DE: Vielen, vielen herzlichen Dank für Ihren neuesten Bericht (Update 4)

Unabhängig davon geht mir schön länger folgendes durch den Kopf. Wir, Ihre Leser wissen, dass die Moslem in Ihren Moscheen Waffenlager mit automatischen Waffen haben. Eine solche Bewaffnung haben wir, das Volk nicht. Angenommen die Moslem schlagen los so haben sie im ersten Moment den Überraschungsvorteil. Es könnte also sein sie bemächtigen sich möglichst viele unserer Mitbürger die sie vor sich hertreiben um sich dahinter zu verbergen. Somit wäre eine offensive Verteidigung unsererseits nicht möglich wenn wir unsere Leute nicht opfern wollen.
Wie gedenkt man mit so einem Szenario umzugehen? Da könnten uns nur die Flugscheiben unserer Brüder helfen die wie ich hoffe hierfür eine Lösung parat haben werden.

Ein dreifaches Hoch auf Seine Majestät den Kaiser Karl für das Deutsche Kaiserreich.

Die Moslems werden keine Chance haben, das sie maximal Handfeuerwaffen haben und wir haben mehrere, vollausgestattete Armeen.WE.


Neu: 2019-08-07:

[14:15] Leserkommentar-DE zum Update 2 von: Die Reinigung

Schon bald wird sich "der Wind" drehen und dann werden wir an der Straße/Bahnhof stehen und den "Gutmenschen" mit Peitschen begleiten. Teddy werfen wird es aber nicht geben, sondern Härteres!

Ich habe es im Update erklärt: etwas Krieg mit dem Islam reicht schon aus, damit die Volkswut richtig losbricht.

PS: Mein "Vortrag" am Verwaltungsgericht Wien hat nichts genützt. Mein Einspruch wurde abgelehnt. Mein Anwalt hat noch nie erlebt, dass ein so umfassendes Urteil (31 Seiten) in so kurzer Zeit (2 Wochen) ausgestellt wurde. Vermutlich hat es da Weisungen zur Ablehnung und zur schnellen Ausfertigung gegeben.WE.

[14:25] Leserkommentar-DE:
Es wird schlicht davon abhängen, wieviele Moslems sich in der jeweiligen Umgebung aufhalten. Sie werden nicht einfach fliehen bzw. nach Hause reisen können - aus logistischen Gründen. Und dann werden sie Hunger haben, egal wieviele Einwohner die nächstgelegene Siedlung hat, wo sie sich gerade befinden - 300 oder 300.000.

Deshalb dürften relativ rasch Bürgerwehren aufgestellt werden, die solch Plünderungen verhindern.WE.

[14:45] Leserkommentar-DE: Großstadt- vs Kleinstadtangriffe:

Eine Vorstellung ist, daß in den Großstädten gewütet wird. Bei interner Ankündigung oder bei schnellen Erfolgen reisen andere Fanatiker in die Großsstädte. Die Erfolge breiten sich dann aber nicht von den Großstädten aufs Land aus sondern werden nach anfänglichem Aufreiben der Polizei usw hart angegangen.
Plötzlich sind die dann um Hilfe gebetenen erfahrenen Truppen der Retter da und nicht nur eine marode-, mit Moslems durchsetz- und im Ausland befindlichgeglaubte Bundeswehr. Die Gerufenen Retter, einschließlich die der Absetzbewegung werden die gegnerische Moral, den Handlungsspielraum und die Mobilität schnell zerschlagen.

Die Moslems werden den Schock ihres Lebens erleben, wenn nicht nur die Flugscheiben auftauchen, auch allierte Grossarmeen.WE.

[15:20] Leserkommentar-DE:
Die alles entscheidenede Frage ist nicht, wie viele Einwohner eine Stadt hat, selbst die Zahl der Moslems ist nicht zwingend ausschlaggebend. Die Frage ist WIE LANGE LÄSST MAN SIE WÜTEN, PLÜNDERN UND MÖRDEN?? Ein paar Stunden, Tage oder gar eine Woche? Eine kleine einfache Rechnung: Wir sind vermutlich bei irgendwas mit 115-120mio Einwohnern, gerechnet mit 1/3 Ausländeranteil ergibt das ca 40mio!! Diese Zahl sollte man erst einmal auf sich wirken lassen...Sollte JEDER dieser Fanatiker auch nur einen Deutschen erschlagen, verbleiben 40mio einwohner, wenn man jetzt die abzieht die aus diversen Gründen nicht vorsorgen konnten/können - alte, kranke, schwache und arme, UND dann noch alles Linke/Grüne abzieht, kommt die Deagelliste doch hin. Die 28mio sind bis 2025 gerechnet! Angenommen es überleben nur 25mio, und die Geburtenstarken Jahrgänge kehren zurück, in Zeiten des Friedens und Wohlstand, kommt man MIT Geburt vllt auf 28-30mio...je nach dem wie das Wachstum wirtschaftlich vorran schreitet.

Ich denke, man wird sie nicht lange wüten lassen.WE.

[15:25] Leserkommentar-DE:
Es wird definitiv auch kleine Städte und Dörfer geben, wo man eine gewisse Zeit nicht sicher ist. Auch wenn es nur eine gewisse Zeit ist, wird da Lebensgefahr bestehen. Ich glaube das nicht, mit nur die Großstädte.

Man sollte in diesem Krieg nicht dort sein, wo es Moslems gibt.WE.

[15:30] Schachspieler: Ihr abgelehnter Einspruch:

Normalerweise dauert so ein Urteil, selber erlebt, bis zu einem Jahr und länger. Das sind m.E. Massochisten, die wollen wirklich auf Biegen und Brechen unbedingt noch rasch vor dem Systemwechsel, der bald kommt - der Goldpreis zeigt es an - das wahre Gesicht zeigen um die Läuterung, wie auch immer diese ist, sicher zu empfangen. - Die haben es sehr eilig dafür.
Wird der Goldpreis heute schon die 1500 Dollar-Grenze knacken?

Vielleicht hat der Wissende eine Idee, warum sie so schnell sind. Die Justiz sollte sich lieber mit dem Dummlandforum befassen, von dort will man mir Terroristen schicken.WE.

PS: die Wahrscheinlichkeit, dass der Crash noch diese Woche kommt, ist hoch.


Neu: 2019-08-06:

[10:30] Leserkommentar-DE zum Update 1 von: Die Reinigung

Wenn der Messenger sogar in einer Stadt mit 300.000 Einwohnern bleiben darf, kann es ja nicht so schlimm werden. Bisher wurde immer empfohlen, aus allen Städten und sogar aus Kleinstädten zu flüchten bevor die Invasoren angreifen. Demzufolge dürfte es auch viel weniger Todesopfer und Zerstörungen geben, als bisher angenommen. Die Deagelliste soll ja auch ein Fake sein.

Wenn die Musels und Nigger vor den Flugscheiben fliehen ist das nicht gut für die Reinigung Europas und der Welt von diesen unnützen Kreaturen und dem Islam. Ohne dass wir diese Subhumanoiden und ihre Unterstützung nicht unter die Erde bringen, wird diese Brut eben woanders weiter wachsen und irgendwann mit einer vielfachen Anzahl als derzeit. gewaltsam nach Europa zurück kehren.

Die Meldungen über vorbereitete Massengräber usw. sind demzufolge auch Schwachsinn.

Die Reinigung von Islam und Negern wird trotzdem stattfinden und gründlich werden. Der Zusender hat es vergangenes Jahr aus seinen russischen Quellen selbst beschrieben, wie das ablaufen wird. Die werden fast alle auf der Flucht umkommen. Dazu braucht man dann die Massengräber.

PS: ich habe selbst gestaunt, als ich das gestern bekommen habe. Etwas Krieg mit dem Islam in den Grossstädten reicht offenbar vollkommen. Die Volkswut dürfte schon gross genug sein. Ja, es wird weniger Zerstörungen geben.WE.

[12:45] Leserkommentar-DE:
Man sagte mir jedenfalls dass man in den Städten mit etwa 300.000 bis 330.000 Einwohnern bleiben kann aber letzlich sollte jeder seine Schlüsse selbst ziehen. Es ist allerdings schon klar das flächendeckende Zerstörung wie nach dem zweiten Weltkrieg nicht gewünscht sein kann weil es "danach" schnell wieder weitergehen muss und es keine Aufbauhilfe etwa aus den USA nach "WW II"geben kann weil wir eine ganz andere Situation als nach dem Krieg damals haben werden und die "USA" selbst pleite sein werden.

Das ist vom Messenger, der im Update des Artikels vorkommt. Es wird aber schon Zerstörungen geben, da man in einige No-Go-Areas mit Artillerie und Luftwaffe rein muss. "Kriegsmässig" wird jetzt alles viel kleiner ablaufen. Ich hätte solche zeitlliche Angaben sicher nicht bekommen, wenn wir nicht kurz davor wären.WE.

[14:30] Leserkommentar: Ja die Masse wird in eine Schockstarre verfallen,

Independence Day lässt Grüßen, das ist dann Real.

Ich habe schon Bekannten von den Flugscheiben erzählt, die können es einfach nicht glauben. In den Großstädten wird man die Checkpoints brauchen, in den Dörfern werden kaum noch Moslems zu finden sein, bei mir sehe ich schon lange keine mehr, und die ich 2015/2016 gesehen habe, kann man von den Fingern abzählen. Ich hoffe, dass es jetzt endlich losgeht. Zeit wird es dafür!

Der Wissende hat sich auch gemeldet, seinen Kommentar bringe ich in einem Artikel-Update. Er ist nicht damit einverstanden, dass nur Städte über 300'000 Einwohner gefährlich wären. Was er über die Deagel-Liste schreibt, ist unverständlich.WE.

[15:10] Der Bondaffe:
Manche Millionenstadt wird dann wieder sicher sein, wenn die 300.000-Einwohner-Marke erreicht ist. Oder die 100.000er Marke. Letztendlich ist es überall gefährlich. Es kommt aber immer drauf, wie man sich selbst verhält und was man aus der Situation macht. In einer Panik geht es einfach nicht "stringent" zu. In Hochhausgebieten wird es wohl anders zugehen als in Gebieten, in denen es Einfamilienhäuser mit größeren Grundstücken gibt. Und so weiter. Was die Schockstarre angeht kann man wohl niemanden helfen. Man möchte helfen und macht sich vielleicht selbst zum Ziel. Somit sollte man schon vorher wissen, wo Gleichgesinnte zu finden sind. Eigenschutz geht aber eindeutig vor Nächstenschutz.

Manche Städte werden sich sehr stark entvölkern, wenn man bedenkt, dass dort oft die einheimsche Bevölkerung bereits in der Minderheit ist.WE.

[16:45] Leserkommentar-DE:
Ich hoffe es kommt so. dann wird es wenigstens wieder schön ruhig und angenehm in den Städten. Ich freu mich schon jetzt drauf. Wie zu Kaiser's Zeiten.

Und es wird unglaublich viele leere Wohnungen geben.WE.

[19:45] Ramstein-Beobachter:
Es ist nur die Frage, in welchem Zustand sich die frei werdenden Wohnungen befinden. In meiner Heimatstadt dürften es etliche Wohnblocks sein, die komplett abgerissen werden müssen. Desinfizieren nützt da nichts mehr.

Es wird auch viele sehr gute Wohnungen geben. Etwa von Grünaffen, die hingerichtet wurden, oder sonstwie gestorben sind. Die Auswahl wird gross sein.WE.


Neu: 2019-08-03:

[15:25] Der Bondaffe zum blauen Kommentar unter dem gestrigen Cartoon:

Ist schon witzig. Die Wahrheit gibt es praktisch umsonst und für die Lügen muß man auch noch direkt bezahlen. Ich schätze, die Auflagenzahlen beim Mainstream sind irgendwo zwischen desaströs und destruktiv.

Ich hätte nie gedacht, dass wir die Presse überholen. Ist wahrscheinlich nicht so schwierig, weil es dort immer mehr Bezahlartikel gibt. Leider haben diese Medien alle unterschiedliche Bezahlsysteme. Warum sollte sich der Leser das antun?WE.


eu: 2019-07-30:

[10:15] Leserkommentar-DE zum Wissenden in Deutsche Flugscheiben

Mein Kompliment für den Leserbeitrag vom Wissenden. Das kann man so unterstreichen. Der Wissende dürfte mit seiner Vorbereitung wirklich am Optimum sein, aber für alle welche keine solche Möglichkeiten haben, sei gesagt es geht auch eine Nummer kleiner noch ganz gut.

Wichtig möglichst unauffällig bleiben, wehrhaft sein und sein Haus /Hütte gut sichern und dies möglichst unauffällig. Das Maul halten betreffs Vorbereitungen und möglichst für die ersten Wochen das eigenen Grundstück nicht verlassen und falls doch nötig heruntergekommen und arm erscheinen. Wenn möglich Netzwerke mit Freunden und Nachbarn! bilden. Gemeinsam sind wir stärker!
Was den Zeitablauf betrifft warten wir mal ab was geschieht.

Ps. immer den gesunden Menschenverstand benutzen auch beim lesen!

Wie ich es bereits gestern vermutet habe, dürfte der Crash kommende Woche kommen. Ich habe Hinweise, aber kein exaktes Datum. Würde zeitlich dazupassen.WE.

[13:00] Leserkommentar-DE:
Der Kommentar trifft es auf den Punk. Ja, es muss kein Optimum an Vorbereitung sein, es geht auch einige Nummern kleiner. Das eigene Grundstück nicht verlassen, genau so habe ich es immer gehört. Und man soll auf keinen Fall den Helden spielen, Lebensgefahr. Netzwerke mit Freunden und Nachbarn bilden, das sollte schon geschehen sein und Vertrauen ist da das wichtigste. Ja, den gesunden Menschenverstand benutzen, das ist sehr sehr wichtig.

Was der Wissende über die Jugend geschrieben hat, hat manchen Lesern nicht gefallen.WE.

[13:15] Krimpartisan:
Zum blauen Kommentar 13.00: Mir gefällt an dieser Gesellschaft auch vieles nicht!!! Aber das was der Wissende im heutigen Update schreibt, ist eher eine Untertreibung der Zustände! Ich möchte ihm dafür herzlich danken.
Und natürlich! Es gibt immer Ausnahmen von der Regel. Schlimm ist nur, in diesem Fall sind die Ausnahmen im sehr niedrigen einstelligen Prozentbereich. Ich empfehle allen Kritikern mal einige Tage in ein x-beliebiges osteuropäisches Land zu fahren und die dortige Jugend zum Vergleich kennenzulernen!!!

Seid sicher: der Schock der jetzt kommt, wird eine Schnellläuterung verursachen.WE.

[13:20] Leserkommentar-DE:
Das fand ich sehr gut, dass Sie unsere (autochtone) Jugend in Schutz genommen haben - man darf nicht alle über einen Kamm scheren. Im Systemwechsel wird es grundsätzlich überaus schwierig werden, Gerechtigkeit walten zu lassen.

Der Wissende hat eben manchmal eine spitze Feder.WE.

[13:30] Silberfan zur Jugend:

Es kommt darauf an, wo sie leben und wie sie erzogen und aufgewachsen sind. Aber ein Systemwechsel werden Jugendliche viel besser verkraften als die Älteren. Das ist vielleicht kein Vergleich zu heute, aber die DDR Jugend hat das Ende der DDR viel besser verarbeitet und sich gefreut als die Alten (viele haben sich aufgehängt). Die DDR war zunehmend nicht mehr lebenswert und der Wunsch in den Westen zu können wurde immer stärker, da half schon die Werbung im Westfernsehen entsprechend nach, das man sehen konnte was es alles gibt und bei uns nicht, auch Autozeitschriften waren sehr begehrt und jeder träumte von einem Westwagen usw. Die Nachteile des Westens waren zwar auch bekannt, aber die des Ostens wurden immer mehr und man wollte freier sein. Die 90er Jahre waren dann noch die besten für die Ossis (aber nicht für alle) (ob für die Wessis? eher nicht) gewesen, dann kam der Euro und das was wir jetzt sehen, und man wünscht sich überall schon wieder einen Wandel. Die jungen Leute werden es zwar schwerer haben als nach dem Ende der DDR und viele werden es auch nicht schaffen, aber die meisten sollten es schon leichter und schneller hinbekommen als die alten Wahlgeschenksentgegennehmer. Für die sehe ich die wenigsten Überlebenschancen und es ist leider auch so, dass eine überalterte Gesellschaft im heutigen System nicht mehr lange versorgt werden kann, die Jungen sind also die Zukunft, ohne die gibt es keinen Neuanfang, aber sie brauchen Starthilfe von einem ihnen nicht feindlich gegenüber gesinnten System, so wie wir es heute haben. Heil dem Kaiser!

Vom Wissenden gibt es noch viel interessantere Themen im Update.WE.


Neu: 2019-07-26:

[14:00] Leserzuschrift: Ihre Kostenrechnung unter Cartoons am 25.7. ist einfach Klasse.

A) völlig gerechtfertigt!!
B) in diesen heutigen Staaten an bissiger Ironie nicht zu toppen!

Auf in die Zielgerade.

Wenn die Staatsdiener etwas über den Systemwechsel wissen wollen, dann können sie mich gerne gegen Honorar einladen. Gerne auch auf Staatskosten. Da muss ich dann keinen teuren Anwalt mitnehmen. Der Wissende hat vor einigen Tagen geschrieben, dass sie totgeprügelt werden. Aber wenn sie noch einen Funken Ehre haben sollten, dann bezahlen sie mein Honorar und das meines Anwalts. Und sie geben mir das Raubgut zurück.

PS: ja, im August ist es wahrscheinlich soweit.WE.

[18:15] Leserkommentar-DE:
Herr Eichelburg, seinen Sie bitte bei Ihrer Honorarforderung nicht so bescheiden. Sie wissen ja, die Herrschaften in den Ministerien lassen sich Beraterhonorare gerne schon mal was kosten.
Und nein, einen Funken Ehre hatte diese Brut noch nie. Deshalb kommen sie ja auch weg. Wenn der dicke Kohl wüsste, dass sich seine Vorstellung von blühenden Landschaften in der ehemaligen DDR und sogar für die ganze BRD am Ende doch noch erfüllt, bei all dem anfallenden Humus, dann hätte er diese Bemerkung sicherlich nie getan.

Ich bin nicht McKinsey oder so. Aber ich möchte meine Kosten gedeckt haben, denn das war eine reine Informationsveranstaltung.WE.

PS: was sagt eigentlich der Wissende dazu?

[19:30] Leserkommentar-DE:

Die Menschen werden bei der kompletten Wahrheit ihren Verstand verlieren, denn ihr gesamtes bisheriges Weltbild wird hinfortgefegt .

Und betreffs den Justizlern, ich schrieb bereits, die ERNTE wird folgen, auch für die Mitläufer .

So oder So , denn es wird nicht ein Finger krumm gemacht betreffs SCHUTZ von denjenigen welche im Bürokratisch Justizdiensten die Wahrheit in den Dreck getreten haben, die Lüge hofiert und dem Verlogenem System als Dienende WIDER dem Volk behilflich waren , so ist das eben wenn die ERNTE kommt.

Ernte heisst Tod. Übt tätige Reue.WE.


Neu: 2019-07-25:

[13:00] Leserkommentar-DE zum Update 2 von Deutsche Flugscheiben

"Die Bezahlung erfolgte nach folgendem Prinzip:
Dort wird berichtet, wie SS-Einheiten im April 1945 in Bayern Lkw-Ladungen an Kisten in einem tiefen See versenkten."

Genau so eine Sendung kam vor einer guten Woche im TV.
Da wurde gezeigt, das nach Kisten mit Gold gesucht wurde aber Kisten voll mit mehrere hundert Millionen britische Pfund-Noten hoch geholt wurden.
Und es wurde auch gesagt, das die Scheine heute noch im Umlauf sind und nur sehr schwer von den echten zu unterscheiden sind.

Der lange Zusender-Text im Update wird von meinen Quellen als extrem gut bezeichnet, das sei ein wirklich Eingeweihter. Die Leute des Wissenden sollten sich einmal die Leute vom "Dummlandforum" ansehen. Darin schreibt auch ein österreichischer Polizeibeamter und zitiert aus meinem Polizeiakt. Das ist verboten und strafbar. Es dauert nicht mehr lange, Mitte August könnte stimmen, wie ein anderer Zusender im Update schreibt.WE.

[14:30] Leserkommentar-AT: Flugscheiben-Sichtung:

Gratulation zu Ihrem letzten Update, sehr informativ wie die vorhergehenden auch. Wieder sind Puzzleteile dabei die einen größeren Einblick gewähren. Zu den genannten 500 m großen FS (Flugscheiben) kann ich von einem persönlich erlebten Ereignis berichten das ca. 25 Jahre zurück liegt. Die Größenangabe im Update mit 500 m kann gut stimmen.

Es war Spätherbst und es wurde schon zeitig Finster. Bei Dämmerung ca. 17 h war ich unterwegs als ich plötzlich zwei riesengroße Lichtkreise am Himmel sah. Es waren wie enorme Scheinwerfer die in kleinen Abständen angerichtet waren und sich gegeneinander bewegten. Ein Kreis drehte sich nach links, der andere nach rechts. Da es bewölkt war und sich diese Lichter oberhalb der Wolken befanden aber so stark leuchteten waren sie nicht zu übersehen nur an was diese Lichter angebracht waren konnte man nicht erkennen. Diese „FS“ bewegte sich von Norden nach Süden. Ich habe mir dann einen Fixpunkt gesucht um zu sehen ob es steht oder sich bewegt. Es hat sich bewegt aber dermaßen langsam, dass man die Veränderung der Position nach einer Weile erkannte.

Bei der gegenüberliegenden Bushaltestelle standen 3 oder 4 Personen die das auch sahen. Nach dem ich die Straßenseite gewechselt habe, sagte eine Damen zu mir „ Wäre jetzt interessant zu wissen was das ist“. Ich: „Ja, das wäre interessant“ Die Autofahrer sahen es ebenso und fuhren mit vorgebeugten Körper aus der Frontscheibe blickend hinauf zum Himmel. Alle fuhren nur mehr Schritttempo. Aber niemand geriet in Panik, jeder war nur fasziniert.
Es dauerte fast eine Stunde bis es aus meiner Sicht verschwand. Dann habe ich ganz bewusst auf die Nachrichten gehört und Zeitung gelesen. Aber weder an diesem noch an den folgenden Tagen kam auch nur eine Meldung darüber. Diese Lichtkreise waren so groß und hell, dass es hunderte wenn nicht tausende Menschen gesehen haben müssen. Die Größe der FS ist schwer abzuschätzen, aber sie war riesig. 500m im Durchmesser.... könnte gut hinkommen wenn nicht noch größer.

Zum Islam der als Falle für diverse Personen im öffentlichen Dienst (Politiker, Justiz, Medien...) dienen soll kann ich nur sagen, eine bessere Falle gibt es nicht, denn jetzt zeigen sie welch geistige Gesinnung sie haben, was sie sagen, schreiben und welche Handlungen sie tätigen. Klack, die Falle ist bereits zugeschnappt, ein Zurück gibt es nicht mehr.

Dieses Update wurde von meinen Quellen als "Spitzenklasse" bewertet. Die Falle wird bald zuschnappen. Die sind alle bereits registriert. An Feenheer & co. im Dummlandforum: ihr seid auch bereits registriert. Meine Quellen sagen: ihr werdet das Kaiserreich kaum lebend erreichen. Ihr glaubt es nur noch nicht. Habt ihr bei der gestrigen Gerichtsverhandlung richtig zugehört? Mindestens ein Polizist war unter den Zuhörern.WE.

[15:45] Leserkommentar-DE:
Natürlich sind alle registriert und es werden dieses Mal nicht wie zum Ende der DDR alle zu Wendehälsen. Das gibt es dieses Mal nicht, es wird sehr gründlich aufgeräumt. Jedenfalls habe ich es mal so gehört und ich glaube nicht, dass sich daran etwas geändert hat. Auch die alten Wendehälse sind mit dran und somit auch meine speziellen Freunde aus den Behörden. Macht euch bereit.

Das ist von einem Eingeweihten. Man hat sich das Dummlandforum und das dort schreibende Volk genauer angeschaut. Ich sollte das Material weiterleiten.WE.


Neu: 2019-07-21:

[20:00] Leserkommentar-DE zum Update 3 von Deutschlands Geheimnis

Meine Hochachtung und Gratulation zu diesem letzten Artikel. Damit haben Sie sich selbst "in eine andere Liga" katapultiert! Großartig!
Danke auch für Ihren Mut, dieses wichtige Wissen jetzt allen Lesern zur Verfügung zu stellen - der Wissbegierige wird weiterforschen und unglaubliche Zusammenhänge erkennen, der Zweifler aber wird unbelehrbar alles negieren. Sei´s drum! Irgendwann wird die Wahrheit dennoch alle mitreißen und das große Staunen wird einsetzen - oder aber die Menschen werden ob ihrer Unkenntnis den Boden unter den Füßen verlieren, weil sie nicht glauben wollen und können, welche Abgründe sich da auftun! Dann wird das große Erkennen und Entsetzen einsetzen darüber, mit welcher Hinterhältigkeit und Intrige die Lügen all die Jahrzehnte verbreite wurden - immer in dem Versuch, die Wahrheit verborgen zu halten. Aber es wird nicht gelingen! Die Wahrheit sucht sich immer ihren Weg! Und jetzt ist die Zeit für die Wahrheit!

Morgen kommt von mir ein neuer Artikel zum Thema. Es kommt sehr viel rein. Es sollte noch im August losgehen. Ob die Hochverräter ihre Todesstrafe dann mit oder ohne Straflager bekommen, weiss ich noch nicht.WE.


Neu: 2019-07-20:

[13:45] Der Silberfuchs zum WE-Artikel Deutschlands Geheimnis

Herzlichen Glückwunsch zum 2. Update des 390. Artikels. Es ist eine unglaubliche Leistung, innerhalb von mehr als 10 Jahren über 30 Artikel zum Zeitgeschehen pro Jahr und selbige jeweils mehrfach mit Updates zu versehen. Dafür danke ich Ihnen an dieser Stelle einfach nur. Nebenbei sage ich, dass mir das beschriebene Szenario "sehr angenehm" wäre, wobei ich feststellen möchte, dass die Armeen der Vereinigten Staaten von Amerika dann wohl nicht zu unseren Rettern gehören würden, denn das würde dem Inhalt des 3. Updates widersprechen ... (auch die VSA hat uns aus Eigeninteresse über mehr als 70 Jahre im Kriegszustand gehalten.)

Es ist schon wieder etwas gekommen, auch vom Wissenden. Morgen gibt es das nächste Update. Mit allem im Artikel bin ich nicht einverstanden, aber das Thema hat enorme Brisanz.WE.

[15:15] Leserkommentar-AT: UFO-Sichtung:

Meine Tante, die den zweiten Weltkrieg als junge Frau miterlebt hatte, erzählte mir, als sie eines Tages bei der Bushaltestelle stand ein UFO über ihnen zu sehen war. Es stand sogar damals, mit Bild, in der Zeitung.

Mit den Informationen aus dem 2. Update bekommt diese Erzählung einen ganz anderen Blickwinkel.

12.000 UFO's... das wäre mal eine Geheimarmee der anderen Art. Dass es Technologien gibt, die wir noch gar nicht kennen und der uns bekannten weit voraus ist, davon bin ich überzeugt. Nur warum wird die Geschichte über die 3. Macht in der Vergangenheit erzählt?

So ganz bin ich von der Sache immer noch nicht überzeugt, aber ich sehe, dass das Thema gerade medial vorbereitet wird.WE.

[15:30] Leserkommentar-DE:
Ja, jetzt kann ich mir das alles richtig vorstellen. Das ist nicht nur genial, sondern ich kann es gar nicht beschreiben. Alles in echt und es wird alles rückabgewickelt. Jetzt ergibt das mit den Flugscheiben auch einen Sinn.

Wir werden ja sehen, was da kommt.WE.


Neu: 2019-07-17:

[14:20] Silberfan zum Update 2 von Flugscheiben und Aliens

Da kamen wirklich interessante Meldungen, ich selbst habe mich mit diesen Sachen nur um Rande beschäftigt, war mir alles zu künstlich aufgesetzt und zu viel Fiktion. Wenn es aber für den Systemwechsel geeignet sein soll, dann ist das wahrscheinlich noch die lustigste Variante, weil die einen total in Panik verfallen und die anderen den Quatsch auch dann nicht glauben, selbst wenn diese Flugscheiben überall rumfliegen. Die Amis sind ohnehin sehr UFOgläubig, die würden das glauben, so wie sie glauben, dass MH370 von Aliens entführt wurde uvm. und auch was Hollywood zu diesem Thema alles produziert hat.

Mögliches Szenario wäre vielleicht eine Kombination aus echten Flugscheiben und BlueBeam Projektionen um den Effekt auf das maximale zu verstärken. Und wie soll der Alienangriff dann aussehen, schießen die mit Lasewaffen auf uns oder auf wichtige Gebäude (BigBen, Vatikan, WTC, WallStreet oder Capitol, Al Aqsa, Mekka) und zerstören diese, wobei die Zerstörungen natürlich menschengemacht sein würden? Ich bin da sehr gespannt falls sowas jetzt geplant ist!

Wir sollten bald etwas davon sehen. Aber fürchten müssen wir uns nicht, weil wir wissen, wofür es ist. Ich schreibe inzwischen schon am nächsten Artikel über solche Themen.WE.


Neu: 2019-07-16:

[14:30] Leserkommentar-CH zum Update 1 von Flugscheiben und Aliens

„Project Blue Beam“ wird nur eingesetzt werden zur Verschleierung! Die UFO's werden echt sein und in einer ungeheuerlichen Anzahl auftauchen, was für die Schafe ein Riesen-Schock sein wird! In dem Moment werden "unsere" Regierungen mit dem „Project Blue Beam“ in den Medien auftauchen, um die Menge zu beruhigen, im Sinne von "es gibt keine UFO's, das waren nur Projektionen" !!! Ein Ami-Militärprojekt.

Warten wir ab. ob es so kommt.WE.


Neu: 2019-07-15:

[14:35] Leserkommentar-DE zum WE-Artikel Flugscheiben und Aliens

Ihr Beitrag zu den Flugscheiben enthält einen sehr wichtigen und richtigen Abschnitt von einem Zusender, den Sie zitiert haben, Gratulation ! Diese Flugscheiben, die allabendlich am klaren Himmel zu beobachten sind, werden von deutschen Menschen geflogen und wie es der Zusender richtig feststellt, haben diese bewahrend über 70 Jahre eingegriffen und werden auch diejenigen sein, die den reinigenden Vollzug durchführen. Der Zeitpunkt ist sehr nah !

Man hat es sicher gemerkt: ich bin bei den Flugscheiben und auch bei den Terminangaben weiterhin skeptisch. Es sind viele Leserzuschriften gekommen, mit viel Schwachsinn dabei. Die gute Sachen bringe ich morgen in einem Update.WE.


Neu: 2019-07-14:

[8:30] Leserkommentar-DE zum UFO-Thema im WE-Artikel:

Ich beschäftige mich seit über 20 Jahren sehr intensiv mit diesem Thema (forsche da auch selbst aktiv).

Dass es hier Fluggeräte gibt die in ihren technischen Möglichkeiten unserer bekannten Technik um Jahrzehnte, wenn nicht Jahrhunderte voraus sind, das kann man als gesichertse Erkenntnis ansehen. Daran gibt es für mich absolut keinen Zweifel, denn ich habe diese Informationen von unzähligen Leuten die sowas schon mit eigenen Augen gesehen haben, und das waren nicht alles Spinner oder Dummköpfe. Es waren auch Piloten, Militärangehörige u.ä. dabei.
Ich habe mich auch mal persönlich mit einem Kommandanten (Oberstleutnant) der deutschen Flugsicherung unterhalten und der hat mir auch bestätigt dass solche Objekte auf dem Radar erscheinen (auch verifiziert durch mehrere Stationen) aber es scheint so richtig keinen zu interessieren denn sie stellen ja keine Bedrohung dar.

Da solche Objekte auch schon in früheren Zeiten gesehen wurden (es gibt Berichte aus dem Mittelalter und noch weiter zurück) kann man auch ausschliessen dass es sich in allen Fällen um geheime menschliche Technik handelt.

Soweit die Fakten. Nun kann man spekulieren wo diese Dinge herkommen (ausserirdische Besucher ist eine, aber nicht die einzige denkbare Erklärung) und man kann auch darüber spekulieren was die hier wollen. Manche glauben dass die 'Eliten' schon lange unter deren Einfluss stehen. Aber wie gesagt, das sind Spekulationen, wirkliche Beweise gibt es dafür nicht.

Die von Ihnen erwähnte Fake-Alien Invasion ist bekannt als 'Project Blue Beam'. Sowas war mal angedacht, ob diese Pläne immer noch aktuell sind weiss ich nicht.

Was den 'Systemwechsel' anbelangt: Ich bin mir ziemlich sicher dass es keinen Iran-Krieg geben wird. Was Trump da plant ist im Grunde das gleiche wie mit Nordkorea. Ob es klappen wird weiss ich nicht, aber es wäre wünschenswert.

Ich glaube inzwischen auch nicht mehr dass es einen harten Crash geben wird, sondern es wird wohl der worst case eintreten:
Es werden vielleicht ein paar Banken crashen (auch die Deutsche) aber das wird man auch wieder irgendwie abfangen, es kommt ja nicht aus heiterem Himmel sondern man hatte jahrelang Zeit. Es wird noch mehr Geld gedruckt werden, es wird sicher auch Massenarbeitslosigkeit kommen, Firmenpleiten usw. aber das wird alles nicht über Nacht passieren sondern ziemlich langsam.

So langsam dass alle Vorsorge die man jetzt vielleicht schon gemacht hat (EM und Dosenfutter) mehr oder weniger ins Leere laufen wird. Wir werden irgendwo auf dem Niveau heutiger Schwellenländer landen, und das wird dann erstmal längere Zeit so bleiben.

Das Thema Blue Beam hatten wir schon. Ich nehme an, dass man uns damit UFOs in den Himmel projizieren wird. Das wird gerade medial vorbereitet. Das Iran-Thema dürfte vom Tisch sein. Ich weiss, dass die wichtisten Staatschefs der Welt in den Systemwechsel teilweise eingeweiht sind. Beim letzten G20-Gipfel dürfte es für die Anderen nicht nur eine Befehlsausgabe, sondern auch ein Briefing gegeben haben.WE.

[9:40] Leserkommentar-DE: Zu dem letzten Absatz, muss ich sagen, dass es nicht möglich ist.

Ohne harten Crash geht es nicht mehr, dazu hat man zu lange alles an die Wand gefahren. Und wenn die Deutsche Bank crasht dann fallen alle, das ist sicher. Und alles andere löst sich in Luft auf. Ebenfalls stehen die Massenentlassungen auch schon vor der Haustür, auch das ist schon zu sehen. Die Wirtschaft ist seit Monaten am Boden und dann kommt, das zweite Jahr eine sehr schlechte Ernte und dieses mal fast weltweit.

Auch die Vorsorge wird sicher nicht ins Leere laufen und auch werden wir nicht auf das Niveau von Schwellenländern landen. Das würde bedeuten das sich mind. 1 Jahrzehnt kein Rad mehr dreht. Dann würde es Deutschland und Deutsche nicht mehr geben. Da muss man nur 1 und 1 zusammen zählen. Das wäre ganz sicher das ENDE.

Das Szenario was hier geschrieben wurde, das würde dann spätestens Dezember eintreten. Und dann hätten wir alle, wirklich alle verloren.

Es wird ein harter Crash kommen. Wie er gemacht wird, wissen wir. Womit man ihn erklärt, noch nicht.WE.

[13:00] Leserkommentar-DE:
Jetzt nehmen die Spekulationen, über den Crash-Auslöser, aber wirklich überhand. Warum, sollte das Szenario eines Moslem Angriffs nicht mehr zutreffen ? Blackout, Naturkatastrophe, "Aliens" ? Halte ich für unwahrscheinlich, da diese Ereignisse der Herrschenden Politik nicht angelastet werden können, die einzige Ausnahme wäre der Blackout. Ich werde das Gefühl nicht los, dass wir auf eine falsche Fährte gelockt werden. Als Auslöser käme noch die Verhaftungswelle des Deep-State in Frage, die ja kurz bevor steht.

Der Moslem-Angriff kommt auch noch, aber nach dem Crash. Auf die Aliens wurde ich ausdrücklich hingewiesen.WE.

[13:20] Leserkommentar-DE zu "auf Aliens wurde ich ausdrücklich hingewiesen":

Es gab 2017 den Vorbeiflug der mutmaßlichen Alien-Sonde "Omuamua". Das soll eine sogenannte "Micro-Sonde" mit ihrem Sonnensegel gewesen sein. Mit diesem Objekt fing das mit der medialen Aufbereitung des Alien-Themas an. Über dieses Objekt wird ja immer noch spekuliert. Darauf wird wahrscheinlich die gefakte Alien-Invasion aufbauen.

Wir sollten nicht vergessen, dass parallel mehrere Systemwechsel-Szenarios vorbereitet werden. Es dürfte wirklich so sein, dass das Iran-Szenario gescheitert ist, da die Bombenziele verraten wurden. Der Iran wird von dort seine Luftabwehrsysteme nicht mehr so schnell abziehen.WE.


Neu: 2019-07-13:

[15:10] Leserkommentar-DE zum Update 2 von Der Postenschacher von Brüssel

Nach ganz vorsichtigen und eher pessimistischen Schätzungen meinerseits gibt es mindestens eine Milliarde Sterne die Planetensysteme haben von denen mindestens ein Planet in genau dem Abstand zu seinem Stern steht (Habitable Zone) der Leben ermöglicht. Von daher ist die Wahrscheinlichkeit für weiteres intelligentes Leben in der Milchstraße durchaus gegeben. Da aber die Entfernungen so dermaßen gigantisch sind ist nicht unbedingt davon auszugehen dass es die Außerirdischen bis zu uns hierher schaffen werden. Wir dürfen nicht vergessen, die Milchstraße hat einen Durchmesser von 100.000 Lichtjahre.

Es dürfte daher in Zusammenhang mit dem Systemwechsel möglicherweise auch eher um eine vorgetäuschte Alien Invasion auf der Erde gehen.

So dürfte es sein. Wegen der Entfernungen glaube ich auch nicht an Aliens. Meine Quelle sagt aber, das sei eine ganz wichtige Sache.WE.

[20:00] Der Silberfuchs:
Wenn Trump hier korrekt zitiert ist, dann klingt das gar nicht nach einem Dementi, eher nach einem "Pro."

Ich nehme, man wird uns eine Alien-Invasion in den Himmel projizieren. DT muss dabei wohl mitspielen.WE.


Neu: 2019-07-11:

[18:00] Leserzuschrift-DE: Sonnenstaatland:

Gestern wurde auf der Website hartgeld.com über eine andere Website berichtet, welche sich seit bereits 2 Jahren über Sie, Herr Eichelburg, sehr zu amüsieren scheint. Man möge fast schon sagen, lustig macht.

Ich möchte Ihnen und Ihrem ganzen Team versichern, dass ich mich dadurch nicht verunsichern lasse und Ihnen weiterhin als treuer, wenn auch weitgehend stummer/anonymer, Leser erhalten bleiben werde.
Jedem selbstdenkenden Menschen steht die freie Wahl zu, wem oder was er glaubt. Die Nutzer dieses Threads auf Sonnenstaatland haben sich offensichtlich dazu entschieden, die Welt weiterhin als einen "großen, liberalen Kunst-Campus zu sehen, wo die Welt rosarot ist." Das nehme ich diesen Nutzern auch nicht übel, ich respektiere ihre Entscheidung.

Auf der anderen Seite sollten sie uns doch auch den notwendigen Respekt entgegenbringen, den wir ihnen geben. Ob man etwas glaubt oder nicht, ist eine Sache. Sich dann aber bereits 2 Jahre lang darüber lustig zu machen, ist eine ganz andere. Davon mal abgesehen, wird auch gegen Sie, Herr Eichelburg, persönlich katastrophal "gehetzt" und Sie als Person verunglimpft.

Gestern Abend habe ich mir die Zeit genommen, mal 5-7 Seiten dieses Threads durchzulesen und was man da alles findet, grenzt schon fast an Rufmord. Sie werden ständig als "WEichkeks" bezeichnet, "dem die Hitze nicht gut tut" und ebenfalls als Alkoholiker, der "ab 20:00 Uhr nicht mehr arbeiten kann, weil der Alkoholpegel dann zu hoch ist."

Natürlich liegt es an Ihnen, was Sie mit diesen Informationen machen. Ich habe es lediglich als meine Pflicht angesehen, Sie darüber in Kenntnis zu setzen.

Lassen Sie sich davon nicht beirren und fahren Sie mit Ihrer großartigen Arbeit fort. Sie haben mir und meiner Familie bereits einen großen Dienst erwiesen und deswegen bin ich Ihnen zutiefst dankbar!

Mit freundlichen Grüßen und ein Hoch auf seine kommende Majestät

Ich habe das gestern verlinkt, weil ich die Meinungen der Leser dazu haben wollte. Deren Meinung: das sind ungebildete, linke Spinner. Mögen sie bald Humuskomponente werden. Inzwischen können sie aber schon "Heil dem Kaiser" schreiben. Ja, der Kaiser kommt bald und sein Innenminister wird preussisch gründlich sein.WE.

[19:40] Leserkommentar-DE:
diese linken Idioten aus dem "Sonnenstaatland" betreiben u. a. eine Facebook-Seite, auf der sie teilweise mit Echtnamen, Arbeitsplatz (wenn überhaupt vorhanden), Fotos, Wohnort etc. ihren Schwachsinn absondern. Die werden schneller abgeholt als das sie "Sonnenstaat" sagen können.
Dumm, dümmer Sonnenstaatler! Wie Sie immer so trefflich sagen: "Humuskomponente"
Heil dem Kaiser

Sie werden den Kaiser und besonders seinen Innenminister noch fürchten lernen.WE.


Neu: 2019-07-02:

[14:00] Leserzuschrift-AT: ein paar Gedanken über die "demokratische Meinungsfreiheit"

Alles gut und schön, aber wo wir heute gelandet sind, ist eine Sackgasse. Jeder maßt sich an zu allem und jedem seine "höchstpersönlichen" Ansichten darzulegen, auch wenn er nicht die geringste Ahnung über das Thema hat. Bauchgefühl triumphiert seit Jahren über Kopfarbeit. Weil jeder das "Recht" hat, seine eigene Meinung zu äußern und auch vom Wahlrecht Gebrauch zu machen, glaubt jeder, er wäre ein kleiner Einstein und hätte alles verstanden - vor allem die links-grünen Parteien sind da ganz vorne. Wo das Wort eines Narren gleich viel gilt wie das eines Weisen, dort herrscht "Demokratie". Die Folgen davon erleben wir jetzt tagtäglich bei diesem Endspiel.

Wir sollten wieder auf das "Irren ist menschlich" zurück kommen, denn auch jene, die sich seit Jahren auf hartgeld.com abstrampeln, haben immer wieder umdenken und umlernen müssen. Dauernd kamen neue Einsichten hinzu, wurden neue Themenbereiche erschlossen, erschienen bereits bewältigte Themen in einem völlig neuen Licht etc. Man kann sagen, dass es auf hartgeld.com nie langweilig geworden ist. Jeder von uns musste wahrscheinlich seine Ansichten in gewissen Bereichen schon mal korrigieren oder revidieren, ergänzen, erweitern oder auf ein neues Fundament stellen. Das unterscheidet uns von jenen Ideologen, die z.B. "rot bis in den Tod" marschieren. Der Hartgeld.com-Leser schnürt da bei bevorstehender Gefahr beizeiten sein Ränzlein, packt ein paar Goldmünzen ein und begibt sich auf globale Wanderschaft, - auch wenn ihm Heimat, Volk und Tradition als Ideale vielleicht weitaus mehr bedeuten als jenen, die ständig ihre Schlagworte vom "Frieden, der Freiheit, der Gerechtigkeit, der Humanität etc." in die Welt hinaus brüllen.

Man kann dem künftigen Freiherrn von Eichelburg nur dankbar sein dafür, dass er uns dieses Medium so lange zur Verfügung gestellt hat und dafür Repressalien von Seiten der Staatsmacht in Kauf nehmen musste. Es gab vielleicht Abweichungen vom Kurs, immer wieder Enttäuschungen und geänderte Sachlagen, unvorhergesehene Ereignisse, Verrat und Betrug, Bespitzelung und Überwachung und Versuche, dieses Medium kaputt zu machen, - aber: wie Phönix aus der Asche ist hartgeld.com immer noch da, präsent, aktiv, informativ, aufdeckend, erhellend, zukunftsweisend, - alles Aufgaben, an denen die Mainstream-Presse schon vor langer Zeit gescheitert ist bzw. daran gehindert wurde.

Hartgeld.com ist das Rettungs-Schiff auf dem Meer der Lügen und es setzt seinen Kurs fort, unbeirrt von mächtigem Gegenwind. Im Gegensatz zu den Schlepper-Schiffen, die von den gekauften Medien dafür gefeiert werden, dass sie Europa mit Menschen fluten, die weder ein Recht, noch die Qualifikation für einen Aufenthalt auf diesem Kontinent haben, sammelt Hartgeld.com seit Jahren "Schiffbrüchige" und "in Seenot Geratene" auf, - Menschen, die an den Wahnsinnsstrukturen einer durchgeknallten Banken-Wirtschaft gescheitert sind, die an politischen Entscheidungen verzweifelt haben, die persönliche Schicksalsschläge durch eine unverantwortliche Politik hinnehmen mussten oder einfach nach dem "Sinn", nach der "Wahrheit" hinter diesem ganzen Lügengebilde gesucht haben. Hartgeld.com hat allen Zweiflern, Wahrheitssuchern, Skeptikern, Kritikern, allen Besorgten und Ängstlichen eine Heimat geboten, uns alle tagtäglich mit hochinteressanten Informationen versorgt, uns so viele praktische Tipps und Lebensweisheiten zukommen lassen, um diese stürmischen Zeiten möglichst unbeschadet überstehen zu können. Dafür gebührt Hochwohlgeboren Freiherrn von Eichelburg höchster Dank und größte Anerkennung! Auch wenn die negativen Kräfte alles in ihrer Macht stehende versuchen, um uns vom Kurs abzubringen, - die Kompassnadel zeigt immer nach Norden!

Vielen Dank für die Blumen. Der Hauptgrund, warum ich noch weiter mache ist, dass ich nur so an auch für mein Überleben wichtige Informationen komme.WE.

[19:05] Der Silberfuchs:

Vielen Dank für die Worte voraus. Sicher denken viele Hartgeld-Leser so oder ähnlich wie Sie ... Ich selbst zähle zu den ganz alten Lesern hier und mache mir seit vielen Monaten Gedanken, warum der SW noch nicht gekommen ist oder nicht schon längst vorbei ist. Darauf habe ich bis jetzt genau zwei Antworten, die Sinn ergeben: 1.) Die alten Planer des SW stehen den derzeit mächtigen neuen und aktuellen Planern noch im Weg, d.h. die Ziele die mit dem SW erreicht werden sollen, sind zumindest international noch nicht hinreichend koordiniert, um sie mit großer Wahrscheinlichkeit auch umsetzen / erreichen zu können.

Und 2.) Man will der totalen Umvolkung zumindest in AT und noch mehr in DE zumindest nahe kommen. Wenn das so ist, kann es noch Jahre so weitergehen wie jetzt. Man fliegt Neger und Musels ein bis dieses Ziel wirklich unumkehrbar erreicht ist. Denn wenn man den Abbruch mittels einer gigantischen "Negerinvasion" und damit den "Bürgerkrieg" schon gewollt hätte ... -- die Flüchtlingslager der Welt haben noch Millionenreserven (Jordanien / Türkei) -- einfach die Nahrungsversorgung einstellen und es geht los -- das gab es schon so! Um den sofortigen Volksaufstand zu vermeiden, muss man die Frösche aber langsam kochen und natürlich auch die Zahlen geheim halten, wie es das BAMF und die "Bundesregierung" jetzt schon tun.

Warum glaube ich das, was ich hier schreibe? Weil man im Bürgerkrieg (von den verborgenen Eliten vor vielen Jahrzehnten als sog. "Dritter Durchgang" = WWIII geplant), die begonnen Bevölkerungsdurchmischung niemals schadlos zurückdrehen kann, denn wo ist die Grenze? Beispiel: ein mutterloses dreijähriges Mischlingskind -- was machen Sie (im Krieg?) ... oder was wird mit den alten Türkinnen, die seit 40 ...50 Jahren hier leben und noch immer kein deutsch sprechen oder deren Kinder, die hier geboren wurden und noch immer zumindest nebenbei Stütze kassieren)? Mit diesen Punkten will ich zusammenfassend eines sagen: Bereiten Sie sich auf das Allerschlimmste vor und hoffen Sie das beste, aber bereiten Sie sich vor -- materiell und mental!

Und an Herrn Eichelburg ebenfalls meinen herzlichsten Dank für das Hartgeldvollzeitstudium -- ich bin jetzt im 24. Semester! [Inzwischen habe ich mir den Dr. rer oek h.c. redlich verdient ;--)] Und an Sie die Frage: Was wird sein, wenn wir in drei Jahren, also weit vor 1.000.000.000 Seitenaufrufen (linear im Kopf überschlagen) noch immer nicht im Systemwechsel sind oder waren? PS.: Vielleich können die Wissenden ja etwas Konkretes übermitteln, was meine Thesen unterstützt oder aber gern auch über den Haufen wirft.

[19:15] Es könnte sehr gut sein, dass am 3.7. der echte Systemwechsel beginnt. Auch wenn ich derzeit keinen Redaktionsdienst habe, schaue ich mir an, was reinkommt.WE.

[19:55] Krimpartisan:

Zum Silberfuchs 19:05: Der Punkt 2.) trifft die Realität zu > 95%! Die darin beschriebenen Szenarien sind nicht mehr lange zu halten, geschweige denn rückabzuwickeln. Vielleicht ist es bereits für immer zu spät. Da kann ich dem Silberfuchs nur deutlichst zustimmen. Bereitet euch vor, es wird grausig werden.

[20:00] Und spielt die Kaiserhymne: 2016_11_27 Vienna 3 - Kaiser Hymne. Auch wenn ich nie beim CV war, habe ich Karriere gemacht und werde sie weiter machen. Demnächst mit Adelung.WE.


Neu: 2019-06-29:

[20:00] Leserzuschrift-PL: Lob fuer Herr Eichelburg.

ich moechte Sie loben, weil sie es Wert sind! Der erste Eindruck von Ihnen war gemischt, es hat sich jedoch herausgestellt, das sie eine Lupenreine Weltanschaung haben, welche an Logik schwer zu toppen ist. Auf gar keinen Fall sind sie ein Spinner, oder Weltverschwoerer, vielmehr haben
sie richtig Verstanden, und was noch wichtiger ist, sie handeln auch danach.
Sie sind ein Wertvoller Mensch inmitten all dieser Wertlosen, weil sie nicht Wasser predigen und Wein trinken, Sie geben mit Ihrem klaren Weltblick anderen Mensche halt. Dafuer bedanke ich mich bei Ihnen sehr. Natuerlich gibt es bestimmt auch Menschen, welche nicht erkennen was sie an Ihnen haben. Ich wuerde aber darauf tippen, das es an Unwissenheit liegt, ich persoenlich bedauere sehr, das ich Ihre Person erst so spaet verstanden habe!

Vielen Dank in das Ost-Kaiserreich von Kaiser Georg.WE.


Neu: 2019-06-26:

[16:00] Krimpartisan zum Update 2 von Wenn die Retter kommen

"Sagte eine eingeweihte Person doch schon vor Jahren zu mir: Seit 1992 ist nur noch Dreck auf die Welt gekommen“!"

Das wird in der kommenden Geschichtsschreibung eine der bedeutendsten Aussagen der verkommensten Periode der Menschheitsgeschichte sein!!!

Ende der 1990er hat also die Verbildung der Jugend richtig intensiv begonnen.WE.

[18:10] Leserkommentar-DE zum Dreck:

Die Frage ist nur, ist diese Generation wirklich als "Dreck" auf die Welt gekommen oder ist es nicht eher so, dass Sie von einer verkommenen Gesellschaft welche überwiegend aus Dreck besteht, von der Kinderkrippe, über Kindergarten und Schulemit Unterstützung von Medien und Kirche zu "Dreck" erzogen wurden.

Die nächste Frage muss dann lauten, sind wir nicht alle mitschuldig, weil wir es zugelassen haben dass ein Verbrechersyndikat unser Land zu einem Dreckhaufen gemacht hat und weil viele von uns Ihre deutsche Seele für ein bequemes Leben (Reisen, Konsum usw.) verkauft haben.

Ich denke ursächlich trifft die Kinder am wenigsten Schuld, leider sind die meisten dennoch verloren weil Sie nicht mehr zu retten sein werden. Leider.
Es wird Zeit zu handeln jetzt und nicht Morgen oder irgendwann....

Ja, das gehört alles zusammen und muss entfernt werden.WE.

[19:00] Leserkommentar-DE: Nach 1992 Geborene nur Dreck?

Offen gestanden empfinde ich die Äußerung "Sagte eine eingeweihte Person doch schon vor Jahren zu mir: Seit 1992 ist nur noch Dreck auf die Welt gekommen“!" völlig entgleist. MEINE Kinder, die beide kurz nach 2000 geboren wurden, sind definitiv KEIN Dreck, sondern wurden von meinem Mann und mir liebevoll aber konsequent zu anständigen, respektvollen, fleißigen und kritischen Individuen erzogen worden, die unter anderem das fff-Theater mit Kopfschütteln betrachten und nie und nimmer an so einer Veranstaltung teilnehmen würden. Wir haben ihnen auch vermittelt, dass man nicht von anderen plärrend eine Rundumversorgnung fordert, sondern stets für sich selbst verantwortlich ist. Unsere Kinder arbeiten in den Ferien um sich das Taschengeld aufzubessern und sie bekommen von uns oftmals keine neuen, sondern gebrauchte Sachen geschenkt, die wir dann gemeinsam reparieren und wunderschön herrichten.

Es wäre schön, wenn man vielleicht ab und zu auch noch diejenigen sieht, die sehr wohl noch wissen was Recht und was Unrecht ist, bzw. was eine gesunde Gesellschaft ausmacht.

Ausnahmen bestätigen die Regel und lesen hier mit. Die Quelle des Wissenden hat nur den Allgemeinzustand erklärt.WE.


Neu: 2019-06-24:

[8:15] Leserzuschrift-AT: Cartoons: Ausgekrebst über Juncker:

Ich finde die Cartoons von "Ausgekrebst" schon gut! Zwar nicht alles, aber das, was trifft, das trifft!

Schade, dass Dr. Cartoon nicht mehr dabei ist. Und was ist aus Phosphoros, Sauerkraut und Yellowman geworden? Es geht eben jeder seiner eigenen Wege. Silberrakete liefert und liefert und liefert, - und zwar immer in bester Qualität.

Ja, einige Cartoonisten haben aufgehört. Dr.Cartoon hatte Ärger mit der Polizei.WE.

[18:15] Die Silberrakete dankt:

Hiermit möchte ich mich bei dem Leser-AT bedanken, dem die Qualität meiner Cartoons immer gefällt. Ja, ich liefere immer, auch wenn es manchmal sehr schwierig ist, besonders an Wochenenden, an denen man verreist ist. Der Aufwand ist manchmal recht groß, es soll ja möglichst aktuell und auch passend sein. Es war ja kaum zu erwarten, daß der Crash sich so lange hinzieht, bevor man seine EM-Vorräte sachgerecht einsetzen kann und sich die Schwerpunkte der Tätigkeiten fast aller Menschen drastisch verändern werden ...

An dieser Stelle allen Spendern der Spendenaktion vor ein paar Wochen vielen Dank, das Geld ist bei mir angekommen.

Leider ist nicht sehr viel an Spenden für Silberrakete zusammengekommen, hier nochmals der Spendenaufruf. Allerdings hatte er nicht wie ich etwa 10000 Euro an Anwälte zu bezahlen.WE.


Neu: 2019-06-13:

[18:25] Krimpartisan zum Update 2 von Der Klimawahn und der Hunger

Eine äußerst interessante Ergänzung des Artikels! Der geschilderte zukünftige Sachverhalt sollte größtenteils so eintreffen. Jedem kann man nur raten, die geschilderten Vorrats- und Kleintierhaltungen für wenig Geld noch vorzubereiten. Die Zeit dafür läuft aber jetzt sehr schnell ab.
Wer es nicht ernst nehmen will, dem wünsche ich sehr viel Glück. Manchmal und Einigen hilft auch das im Leben. Ist aber Glücksache...so ähnlich wie Lotto. Herzlichen Dank dem Schreiber und Herrn Eichelburg für die Veröffentlichung.

Die letzten "Friedenstage" laufen jetzt ab. Daher mache auch ich jetzt letzte Vorbereitungen.WE.


Neu: 2019-06-11:

[8:35] Leserkommentar-DE zum WE-Artikel Der Klimawahn und der Hunger

Jahrtausendartikel. In einen Stein meißeln, und öffentlich ausstellen, damit der Artikel Alles überlebt.

Heil dem Kaiser!

Der Zusender kennt das Szenario schon viel länger als ich. Ich frage mich was der grössere Hochverrat sein wird: der an den Islam oder die Vernichtung unserer Lebensmittel für den Klimawahn? Das Islam-Problem ist relativ einfach lösbar, in dem man die Hochverräter den Peitschen und Brenneisen zuführt und den Islam militärisch entfernt. Das Hungerproblem ist nicht so schnell lösbar.


Neu: 2019-05-26:

[16:00] Der Bondaffe zum Update 1 von Schiffe versenken

Da ist eine Menge zusammengekommen bezüglich eines Krieges in Nahen und Mittleren Osten. Ich denke, wenn es zu einem großen Krieg mit allen Beteiligten in dieser Region kommt, bleibt auch von Israel nichts mehr übrig. Dann dauert es nicht mehr lange und auch in Europa ist die Hölle los. Im Prinzip ist das perfektes Timing. Es geht auch um Europa und die Europa-Wahl. Kommt es zum baldigen Krieg "dort unten" werden die europäischen Institutionen "hier oben" in Brüssel und Straßburg und auch in Luxemburg das Schicksal "der da unten" erleiden. Perfekt abstimmt und inszeniert. Die Grünen und die Sozis werden die Welt nicht mehr verstehen, ein Bürgerkrieg wird kommen.

Ich denke, Israel wird es überleben, wer soll es womit zerstören? Bitte denkt an eine mögliche Carrier-Versenkung (siehe Seite Kriege). Wenn soetwas kommt, geht es los, Dasses bei uns ab Anfang Juni "rund" gehen soll, dürfte stimmen.WE.


Neu: 2019-05-20:

[18:00] Ramstein-Beobachter zum WE-Artikel Die Strache-Bombe

Ich habe eben Ihren neuesten Artikel gelesen und ich bin der Überzeugung, dass dies der Anfang des Systemwechsels ist. Sehr interessant sind die Reaktionen in den deutschen Internetforen. Strache wird zwar nicht reingewaschen, aber die Art und Weise und wer wohl dahinter steckt, lässt die Volksseele kochen. Wir dürfen gespannt sein wie es weitergeht, denn es dürfte jeder über jeden etwas im Köcher haben und nicht umsonst hat Steve Bannon in einem Interview erklärt, dass Deutschland im Zentrum des neuen Sturms stehen wird. In den sozialen Medien wird nicht über das hergezogen was in Österreich gerade stattfindet, sondern sich darüber ausgetauscht, was in Deutschland so an verfänglichem Material in den Köchern der Handlangern über hiesige Politiker verborgen ist. Facebook kommt mit dem Löschen brisanter Andeutungen über einige unserer Politiker gar nicht mehr nach. Es tut sich also was.

Ich bleibe weiterhin der Meinung, dass der Systemwechsel nicht mit einem Krieg gegen den Iran beginnt. Nach dem Zusammenbruch der Währungen, haben Schiiten und Sunniten dort unten genug mit sich selbst zu tun. Dieser angebliche Aufmarsch, der keiner ist und die angeblichen Falls Flags, welche zwar stattfanden, aber nie zu einem Ergebnis führen konnten, sind nur ein Nebenkriegs-Schauplatz, wie wir ihn von Nordkorea kennen. Die  amerikanische Administration wird die Namen der bestochenen Regierungsmitglieder aus dem In- und Ausland bekommen. Und zwar genau zu dem Zeitpunkt wenn veröffentlicht wird, wer aus Europa gegen die Russen spioniert hat.

Ansonsten wird die Air Base weiterhin so gut wie nicht angeflogen und die amerikanische Nachbarin ist weiterhin weg.

Nachdem es derzeit so aussieht, dass alle FPÖ-Minister aus der Regierung ausscheiden, erhärtet sich immer mehr der Verdacht, dass die FPÖ-Granden vor dem Systemwechsel so in Sicherheit gebracht wurden.

In meinem vorigen Artikel ist das wahrscheinliche Iran-Szenario. Es dürfte jetzt so kommen, denn der Iran ist als Bösewicht, der das Weltfinanzsystem zerstört, wirklich ideal. Laut meinen Quellen sollen die Bombardierungen noch im Ramadan ablaufen, dieser endet am 4. Juni. Man nimmt an, dass das iranische Militär wegen des Fastens geschwächt ist. Die Amerikaner treffen auch schon Vorbereitungen für die Bodeninvasion des Irans. Falls eine kommt, was ich bezweifle, macht man sie in der Nacht bei Neumond, da es dann am Dunkelsten ist. Das ist auch um den 4. Juni. Vorher muss das Schlachtfeld mit der Luftwaffe "präpariert" worden sein.WE.


Neu: 2019-05-19:

[19:00] Leserkommentar-DE zum WE-Artikel: Die Strache-Bombe

Ich glaube nicht, dass das mit Strache eine vom deutschen Bundesnachrichtendienst im Auftrag von Merkel gemachte Sache gewesen ist. Ich glaube hier eher, dass das eine innerösterreichische Angelegenheit ist um diese Regierung Kurz / Strache fertig zu machen............ ich kann mir schon gut vorstellen, dass die SPÖ das in Auftrag gegeben hat.

Dass diese Sache ein Geheimdienst (welcher auch immer) gemacht hat ist ganz klar. Die Kosten der Anmietung der Villa und so weiter sind so hoch und auch das Verstecken von Wanzen in einem Raum ist auch was was nicht unbedingt jeder so einfach machen kann denn man muss ja darauf achten dass der Ton auf dem späteren Video Ideal ist so dass man auch versteht was gesprochen wird dazu müssen die einzelnen Wanzen gezielt platziert werden und so etwas kann nur jemand der damit bereits Erfahrung hat.

Ich bin gespannt, wie es in dieser Sache weitergehen wird.

Es könnten natürlich auch österreichische Geheimdienste gemacht haben. Damals gab es eine SPÖ-ÖVP Bundesregierung.

PS: zum Systemwechsel-Teil des Artikels. Ich habe einige Infos bekommen, die ich nicht publizieren darf, aber im kleinen Kreis der Insider herumreichen darf. Es kommen 2 grosse False Flags. Bereits nach der 1. FF dürfte der Iran von den Amerikanern "umgepflügt" werden. Sobald das kommt, wird Zeit, bald in Deckung zu gehen.WE.


Neu: 2019-05-17:

[9:25] Leserzuschrift-DE: Ihr gestriger Kommentar in der Rubrik Cartoons:

Es bedarf nicht der vielen Worte aber Ihre Arbeit und Ihre Leistung kann man nicht hoch genug einschätzen. Sie werden in die Geschichtsbücher als unseren ersten großen Freiheitskämpfer eingehen. Möge Ihre Adelung auch sehr rasch erfolgen. So kann ich gewiss sein, dass der Tag der Freiheit für unsere Völker gekommen ist. Ein klein wenig bin ich stolz Sie aus der Ferne auf Ihrem steinigen Weg begleiten zu dürfen.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Frau viel Kraft, Gesundheit und das nötige Durchhaltevermögen für den kommenden Endkampf. Ich hoffe , dass Ihnen die Anwaltskosten keine größeren Probleme bereiten.

Ein Hoch auf seine Majestät und Kaiser der Deutschen Länder.

Es grüßt Sie ganz herzlich aus dem neuen Königreich Bayern.

Die Idioten, die heute oben sind, wissen nicht, was sie erwartet. Sie sind Hochverräter und werden entsprechend bestraft werden. Man wird ja sehen, mit welchen Werkzeugen sie zur Arbeit angetrieben werden. Vermutlich nicht nur mit Peitschen, sondern auch mit Brennwerkzeugen. Anytime now geht es los.WE.

[12:50] Leserkommentar-AT: in den nächsten Tagen sollten Sie jetzt ein Fläschchen Barons de Rothschild Champagner brut erhalten.

Als kleines Trostpflaster für den Wahnsinn, den Sie durch diese unsägliche Hausdurchsuchung erleiden mussten. Im übrigen schließe ich mich den Zeilen des Lesers von 9:25 Uhr an.

Es bedarf nicht der vielen Worte aber Ihre Arbeit und Ihre Leistung kann man nicht hoch genug einschätzen. Sie werden in die Geschichtsbücher als unseren ersten großen Freiheitskämpfer eingehen. Möge Ihre Adelung auch sehr rasch erfolgen. So kann ich gewiss sein, dass der Tag der Freiheit für unsere Völker gekommen ist. Ein klein wenig bin ich stolz Sie aus der Ferne auf Ihrem steinigen Weg begleiten zu dürfen.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Frau viel Kraft, Gesundheit und das nötige Durchhaltevermögen für den kommenden Endkampf. Ich hoffe , dass Ihnen die Anwaltskosten keine größeren Probleme bereiten.
Ein Hoch auf seine Majestät und Kaiser der Deutschen Länder.

Vielen Dank! Die Flasche wird an dem Tag geöffnet, an dem Seine Majestät das Amt antritt.WE.


Neu: 2019-05-12:

[10:25] Leserkommentar-DE zum WE-Artikel Es wird ein böses Erwachen geben

Hier sieht es ganz ähnlich aus. Wenn man in den typischen Supermärkten im ländlichen Raum einkauft gibt es 3 Kategorien.

Hier sieht man entweder deutsche Rentner, die das Allernötigste für die Woche holen. Aufschnitt, Brot, ein bisschen Gemüse und Joghurt, 2-3 Konserven, selten mal ein Stückchen Fleisch und immer 1-3 Illustrierte dabei. Meist liegen diese Einkäufe um 20-30€. Am Ende der Woche hat diese Klientel 40 Gläser Marmelade im Keller stehen weil sie 1x im Jahr den Kirschbaum im Garten plündern, ansonsten tanzen die Mäuse im Kühlschrank. (Kenne genug solcher Fälle)

Oder man sieht junge Erwachsene. Da gibt es dann das belegte Brötchen oder die Salatbox "to go" und die Pulle Cola/ Energiedrink dazu.
Manchmal (wenn es aufs Wochenende zu geht) auch 1-2 TK Pizza zum Abendessen oder sonstige "Klüngeleinkäufe" für meist um die 10€. Man hat den Eindruck hier wird wirklich mehr oder minder täglich von der Hand in den Mund eingekauft.

Wirklich selten sieht man auch mal eine Mutti mittleren Alters mit 1 oder 2 Kindern im Schlepptau wo dann ein augenscheinlicher Familienwocheneinkauf getätigt wird und wo dann auch mal ein Paket Klopapier auf dem Band liegt und man sich zusammenreimen kann das man aus den Produkten 5-6 Mahlzeiten im Sinne von "billigem Füllmaterial" zusammen kloppen kann. Aber selbst diese Einkäufe gehen selten über 70-80€ hinaus.

Für die komplette Haushaltsführung & Ernährung stehen der breiten Masse selten mehr als 100-150€ pro Person und Monat bereit. Das sind rund 3-5€ pro Person am Tag. Das kann sich jeder an 3 Fingern abzählen das da keinerlei Luft mehr ist. Es wird ja heute auch kaum noch frisch gekocht.
Frisch kochen heißt heute abgepacktes Hack zu 2,40€/ 500g anbraten, eine 0,50€ Maggitüte und 250ml Wasser einrühren und das ganze zu 39cent Nudeln servieren um 3 Mäuler zu stopfen.

In welcher deutschen Stadt der Wissende das gesehen hat, weiss ich nicht. Es dürfte regional sehr unterschiedlich sein. Jetzt zum strategischen Teil des Artikels: man hat mir unglaublich viel Arbeit angekündigt und das geschickt:

Und noch einen Kommentar, den ich Ihnen im Original zur Verrfügung stelle:
It is very unlikely that the US military would send this much raw firepower simply as a ‘show of force’. Donald Trump is planning something for the Iranians, something big indeed

Es sollte jetzt jederzeit losgehen, mit der False Flag zuerst.WE.

[12:00] Krimpartisan:
Ich glaube schon, daß es eine x-beliebige Stadt ist und regionale Unterschiede sehr gering sind.
Es ist anders: In jeder Stadt gibt es interne Unterschiede. Es gibt die ca. 5% "Gutsituierten" und die 95% Geschröpften. Von diesen Geschröpften hat der Schreiber eine Bestandsaufnahme gemacht.
Die kleine Gruppe bestellt inzwischen "NATÜRLICH" auf den Internetseiten der Lebensmittelmärkte, zahlt mit paypal und "läßt" ins Haus liefern!
Keine Sorge, die müssen sich nicht mit dem Kroppzeug in allen Farben (einschließlich inzwischen vielem weißen, fast immer unverschuldet in diese Situation gekommenen!) abgeben, das vor und in diesen Örtlichkeiten herumlungert...
Das sind die wirklichen "regionalen" Unterschiede...!


Neu: 2019-05-02:

[7:30] Leserkommentar-DE zum Update 1 von Die Monster-Verbrechen der Demokratten

1. Heutzutage lebt man nicht mehr in der Stadt. Raus aus den Städten! Mit Städten meine ich alles über 20.000 Einwohnern.

Vor Jahren habe ich gehört, Städte ab 30.000 Einwohnern, also hat sich alles verschärft und es ist schlimmer geworden.

Man sucht sich einen sicheren Wohnort mindestens 30 Kilometer von der nächsten Stadt entfernt.

20 km von einer grösseren Stadt, auch das heißt es jetzt 30 km.

Sehr guter Rat. Von Grossstädten sollten man überhaupt mindestens 50km entfernt sein.

Damals hieß es 70 km sind am sichersten.

2. Suchen Sie einen Ort mit einer Quelle oder einem sauberen Bach. Selbst der größte Wasservorrat geht irgendwann zur Neige oder wird ungenießbar. Pflanzen Sie Lebensmittel im Eigenbetrieb an. Ein kleines Beet mit Kartoffeln ist besser als nichts. Auch Nachbarschaftshilfe und Zusammenhalt werden dort noch praktiziert.

Am sichersten ist Gold und Silber zu haben und Richtung Dorf zu gehen, da gibt es Brunnen und Notstromer. Da gibt es noch genügend Wohnräume.
Mit dem Garten anlegen wird es so langsam zeit, unseres ist schon alles in der Erde.Alles braucht seine zeit.

5. Halten Sie sich generell aus allen Auseinandersetzungen und Konflikten heraus. Wer den Kampf ausweicht, ist nicht feige, sondern klug.

Ja, auch mir wurde mal gesagt, immer nach dem Motto: Angst habe ich keine, aber rennen kann ich.

6. Üben Sie für den Fall der Fälle. Leben Sie eine Woche nur von ihren Vorräten. Drehen Sie die Hauptsicherung heraus und verbringen Sie ein Wochenende ohne Strom. Falls etwas nicht funktioniert oder Sie etwas vergessen haben, können Sie noch korrigieren. Im Ernstfall ist dies nicht mehr möglich. Stellen Sie sich geistig auf den Tag ein, an dem Nichts mehr so sein wird wie vorher.

Genau das habe ich vor langer zeit schon mal geschrieben und ihr bemerkt erst einmal, was alles noch fehlt. Kleine wichtige Sachen, die man gar nicht auf dem Schirm hatte.Haben wir selbst durch, durch einen 2 tägiger Stromausfall.

7. KEINE ANGST! KEINE ANGST! KEINE ANGST! I

Genau, in der ruhe liegt die Kraft, sonst passieren fatale Fehler.

Das kommt vom BW-Messenger. Man wird auch im Systemwechsel fast alles kaufen können. Allerdings nicht mehr in regulären Geschäften, sondern auf Flohmärkten mit dem richtigen Geld. Die Leute werden gezwungen sein, alles zu verkaufen, um an Nahrung zu kommen.WE.

[12:10] Leserkommentar-CH:

Zum blauen Kommentar von WE möchte ich folgendes zu bedenken geben: "Man wird auch im Systemwechsel alles kaufen können." Das ist richtig, aber man muss zwischen dem Zusammenbruch und der Etablierung der "Etablierung" der alternativen Märkte mit einer Zeitspanne von 2-3 Monaten rechnen. Es reicht also nicht, einfach Gold und Silber vorzuhalten - das kann niemand essen oder trinken. Auch medizinische Hilfe ist damit nicht leistbar.

Sorgt also vor, dass ihr absolut autark sein könnt für min. 3 Monate (das heisst inkl. Trink- und Brauchwasser, Essen, Medikamente & Verbandsmaterial, alternative Heiz- und Lichtquellen unabhängig vom Strom). Die Amis sagen dem die "triple B's" (Beans, Bullets, Bandaids). Und betet, dass ihr während dieser Zeit keinen medizinischen oder zahntechnischen Notfall habt.

[12:30] Diese informellen Märkte werden sofort nach dem Crash entstehen, weil der Hunger sofort zuschlagen wird. Es hängt auch von der Sicherheitslage ab. Wenn in den Städten der Krieg tobt, wird kaum jemand rausgehen.WE.

[13:25] Erst nach Durchsicht der Mails habe ich gesehen, das stammt von einem wirklichen Insider. Sehr schnell nach dem Crash werden Banken und Geschäfte zu sein und das Geld nichts mehr wert sein. Die Masse hat wenig Gold und Silber, aber viele Konsumgüter. Diese Güter wird man dann versuchen, zu verkaufen. Am Anfang wird es in sicheren Regionen ein Überangebot davon geben, das dann abnimmt. Bei einem Briefing wurde ich  auf solche Märkte aufmerksam gemacht.WE.

[14:50] Leserkommentar.DE zu 12:10:

Genau so ist es und auch habe ich es immer schon gesagt, man wird mit Gold und Silber erst einmal nicht alles kaufen können. Bei mir ja, da wir sehr gut vorbereitet sind, das sind aber mal sehr übertrieben geschrieben, 1 von 1000 Leuten und der kann die nicht alle versorgen.

Auch wenn diese Märkte nach dem Crash entstehen, wird es da wohl nichts gross an Lebensmitteln geben. Wo soll das denn bei den Leuten herkommen, es gibt keine Vorratshaltung mehr. Das war zum 2 Weltkrieg ganz anders, da hatten alle Tiere und Gärten, und jetzt ? Stellt euch mal vor, ihr steht auf dem Markt mit Lebensmittel und 50 Hungrige sind da, die nur Müll zum Tauschen haben. Viel Spass.

Ja, die Leute werden Massen an Konsumgütern haben, aber wer will so was, ich nicht. Und dann trifft das ein, was ich immer gesagt habe, dann bekomme ich einen schönen fast neuen Diesel PKW für ein Brot und ein wenig Wurst. Gold und Silber wird in der Stadt, fast keinen interessieren, weil man es nicht essen kann und hier bei uns greife ich das was vorhanden ist ab.

Meine Kartoffeln gehen schon auf und die sehen echt golden aus und auch mein Mast-Geflügel hat schon einen goldenen Schimmer.Grins.

Sobald es die Sicherheitslage erlaubt, werden sich sofort informelle Märkte bilden. Und auch Transportwege werden sich dann öffnen. Denn es gibt wahnsinnig viel zu verdienen. Bei einem Briefing wurde mir gesagt, dass es Lebensmittel in den Städten, wenn überhaupt, nur gegen Gold und Silber geben wird. Sobald es neues Geld gibt, werden wieder reguläre Handelsstrukturen entstehen, also nach einigen Monaten.

PS: dieser Zusender wird seine Vorräte und Zuchttiere ganz sicher vergolden. Dazu hat er das aufgebaut.WE.

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv