Medien und Propaganda

Diese Seite enthält Informationen über die Medien und die Propaganda, die über sie gemacht wird.

Neu: 2017-11-24:

[15:30] Breitbart: GQ Magazine Urges Readers to Trash Thanksgiving for Trump Voters

Soviel zum Thema "das Gemeinsame vor das Trennende stellen"...
 

[9:30] Welt: Chinesen verspotten Merkel als naiven weißen Gutmenschen

Auffällig viele chinesische Internetnutzer mokieren sich derzeit über die Kanzlerin – mit dem Wort Baizuo. Es richtet sich gegen „naive, gebildete Menschen“, die sich etwa für Flüchtlinge, Frieden und Multikulti einsetzen. Wer steckt dahinter?

In der Welt-Redaktion kann man das natürlich nicht verstehen.

[13:15] Der Bondaffe:

BAIZOU - was soll daran nicht stimmen? Wenn wir eine schwarz-rot-grüne Koalition bekommen sollten ist das nichts anderes als BAIZOU. Aber mehr in Richtung SUIZID-BAIZOU. Die Chinesen scheinen ein feines Gespür für weltfremde und realitätsferne Politiker zu haben. Die sind wahrscheinlich froh mit einem kommunistischen Einparteien-System a la Peking zu tun zu haben. Viel schlimmer wäre eben eine Regierung a la MERKEL-BAIZOU. Baizou kann kein Vorwurf sein, das ist eine Tatsache. Aber mit BAIZOU geht es leichter in den Untergang.


Neu: 2017-11-23:

[15:05] Geolitico: Der öffentlich-rechtliche Untertan

ARD und ZDF verbergen hinter der Fassade des Staatsvertrages ihre Propaganda für die Regierung, die etablierten Parteien und das transatlantische Bündnis.

Viele vermuten Propaganda nur direkt in den Nachrichtensendungen, doch diese zieht sich durch das ganze Programm.

[16:50] Leserkommentar-DE:

Ganz schlimm ist es zur Zeit auf 3Sat. Einer der wenigen Sender, die noch mit ein wenig Niveau aufwarten. Aber was da zur Zeit gegen Trump und die konservativen Kräfte gelästert wird geht wirklich auf keine Kuhhaut mehr. Das ist Propaganda von der übelsten Sorte.

[16:55] Leserkommentar-DE:

Zum blauen Kommenar: Das ist richtig. In den öffentlich-rechtlichen Propagandasendern wird fast jede Sendung (jedes "Format") dazu benutzt, gegen Trump, Putin und die Opposition AfD, kritische Bürger) zu hetzen. Dazu kommen die endlosen Lügen auf allen Kanälen.

[17:35] Die ÖR-Sender sind nun einmal das wichtigste Propaganda-Instrument der Regierungen. Das Trump- und Putin-Bashing hat einen Grund. Die Bürger sollen nicht dahinterkommen, was militärisch zu unserer Rettung vorbereitet wurde.WE.

[18:25] Silberfan:

Und vor allem der Feind soll denken, dass der Westen Putin und Trump hassen und nur damit beschäftigt sind ihre ganze Energie in den Kampf gegen diese beiden Staatsoberhäupter zu stecken, während der Feind sich in diesem Umfeld ungestört fühlt und seine Angriffsvorbereitungen und Terroristennachschub weiter betreiben kann. Da wir immer noch auf den Tag-X warten, wird das leider für uns auch nicht besser und wie heute bestätigt versiegt der Nachschub nicht. Damit wird der Krieg hier immer größer. Eigentlich sehen wir nur wie hier das Kriegspotenzial hochgefahren wird und bis zu dem nie kommenwollenden Tag-X weiter geht. Trost haben wir, denn ewig kann das auch nicht dauern, obwohl es einem schon fast wie eine Ewigkeit vorkommt und man sich mit jedem Tag, wo der Wahnsinn weiterläuft als wäre nichts, schlechter fühlt und wir keine Ahnung haben, wann es los geht. Aber gut, der Winter hat noch nicht angefangen, noch ist Zeit 3-4 Monate.

[18:30] Spätestens zu Weihnachten muss alles gelaufen sein, denn sonst müsste man die Logistik wieder komplett rückabwickeln.WE.


Neu: 2017-11-22:

[17:00] SKB: Lügenpresse: Mitleid mit Merkel

[16:30] Sputnik: Google vs. Sputnik – „Keine Verhaftung – aber Du verschwindest“

[8:55] Geolitico: Betreute Informationsfreiheit

[9:25] Leserkommentar-DE:

Es wird Zeit, daß alle erkennen, dass "Demokratie" nur die für die Herrschenden billigste Form der Diktatur ist.

[10:10] Leserkommentar-DE:

Eine perfekte Demokratie wird es nie geben. Selbst eine brauchbare (langfristige) Demokratie scheitert, wenn diktatorische Strukturen und Elemente darin das Leben der Gesellschaft bestimmen. Hierzu gehört leider das Schuldgeldsystem mit der Notenbank-Macht: wie kann es sein, dass eine Gesellschaft eine private Notenbank die Herrschaft übers Geld gibt und dafür noch zu ihren Gunsten Zinsen einsacken kann? Dies ist ein elementare Fehlkonstruktion. Aus diesen System entsteht ein auf Dauer unerfüllbarer Wachstumszwang in dessen die Arbeitsleistung stets zu den Banken wandert. Da die Medien selbst Unternehmer sind und systembedingt Gewinne erwirtschaften müssen, sind sie abhängig und niemals frei in ihren handeln. Dies nutzen einflussreiche aus Wirtschaft und Politik für sich aus, zum Nachteil der Gesellschaft.

[13:00] Es hat einmal funktionierende Demokratien gegeben. Meist hatten sie einen Goldstandard. Heute gibt es nur mehr Stimmenkäufer.WE.

[13:20] Leserkommentar:

Tatsächlich ist die Demokratur nichts weiter als ein Machtinstrument der vE. Was aber den Wenigsten klar wird ist, daß sie mit dem FIAT Schuldgeldsystem korreliert, indem sie dieses verschleiert. Beschäftigungstherapie, um die Massen abzuhalten über die wahren Herren des Systems zu reflektieren. Eine klassische Hoax! Keiner hat durchdacht, daß der Grundsatz "One Man, One vote" der pure Kommunismus ist. Gleichmacherei! Mehr noch eine Subventionitis, um einmal mehr die Entscheidungsmasse entsprechend zu kontrollieren durch das aufoktroyierte Parteiensystem. Interessant und unkommentiert ist der Fakt, daß die "Quantitative" Demokratie, 50% + 1 Stimme entscheidet, graphisch eine Gerade darstellt. Jede Qualität der Gesellschaft ist verteilt, mehr wie eine Gauß´sche Kurve. Hier erweist sich die Täuschung. Die heutige Demokratie ist inkompatibel mit der gesellschaftlichen Realität. Ein raffinierter Reibebaum für die nützlichen Idioten.

[16:00] Leserkommentar-DE: Demokratie war von Anfang an nur eine Übergangslösung auf dem Weg zur Menschenbefreiung.

Da die Demokratien wie alle übrigen Herrschaftsformen zentralistische Einheitsstaaten sind (Bsp.: Die Gutsherrin Merkel bestimmt alles), muß diese Staatsform aufgelöst werden. Die Politiker dürfen sich nicht in die Wirtschaft und das Geistesleben einmischen und die beiden anderen auch nicht in die jeweils anderen. Das nennt man soziale Dreigliederung. Jedes Gebiet muß selbstverwaltet sein. Die heutige Parteiendiktatur mit ihren Staatsanwälten, die dafür sorgen, daß Politiker für ihre Verbrechen nie belangt werden, den korrupten Bundesrichtern, die jeden Angriffskrieg absegnen und den Gerichtsvollziehern (das sind nur Beispiele) gehört komplett abgeschafft. Das Recht muß für alle gelten. Es muß aus dem Einfluß von Parteien und Konzernen befreit werden. Dasselbe gilt für die Wirtschaft und das Geistesleben (Wissenschaft, Kunst, Religion). Solange das nicht verwirklich ist, wird Krieg auf Krieg folgen.

Das wirkliche Problem der heutigen Demokratien ist, dass sie viel zu grosse Staaten repräsentieren, die sich überall einmischen und über Steuergeld Stimmen kaufen. Damit das möglich ist, kontrollieren sie auch die wichtigsten Medien.WE.


Neu: 2017-11-21:

[13:00] JF: Gesetzesinitiative: AfD sagt NetzDG Kampf an

Dieses Gesetz zeigt wie kein anderes die Verkommenheit der heutigen Demokrattie.

[14:15] Krimpartisan:
Berlin ist ein Pfuhl des Verbrechens. Von ganz Oben bis Unten. Das modern(d)e Babylon.

[17:15] Leserkommentar-DE:
Ich wette ab dem Jahr 2018 u.f. werden die Worte „Demokrat und Merkel“ Schimpfwörter wie „Hornochse, Idiot, A..loch“ ablösen...
Zukünftig wird man dann Jemanden mit „Du Demokrat!“ und „Du Merkel!“ im Streit beleidigen...

Kann gut sein.


Neu: 2017-11-19:

[17:50] Jouwatch: Soziale Netzwerke: Bei Oberärztin Merkel auf der Palliativstation der Demokratie

[16:00] SKB: Gebildete lassen sich am besten von Massenmedien manipulieren

[8:00] Leserzuschrift-DE: Soeben von einem Gast erfahren:

Das Rentenniveau beim WDR und auch allen anderen Rundfunkanstalten beträgt 110% vom letzten Nettogehalt!

Bei diesen Privilegien muss man der Politik sehr gehorsam und dankbar sein.WE.


Neu: 2017-11-18:

[20:10] ET: „Verbraucherschutz“ à la EU: Webseiten sperren ohne Gerichtsbeschluss

[18:55] Leserzuschrift-CH zu SRF-Mitarbeiter bieten Führungen für «Billag»-Kritiker an «Komm zu mir auf einen Besuch»

SRF-Mitarbeiter versuchen im Abstimmungskampf, die «Billag»-Gegner mit Führungen zu überzeugen. Dafür opfern einige sogar ihre Freizeit. Die Nervosität am Leutschenbach wird immer grösser: Nachdem mehrere Aushängeschilder wie Sabine Dahinden (49) oder Roger Brändlin (43) emotionale Appelle an das Publikum und das Stimmvolk richteten, bieten SRG-Angestellte nun sogar Führungen durch ihren Arbeitsplatz an, um Befürworter der No-Billag-Initiative vom Nutzen der Gebühren zu überzeugen.

Das Staatspropaganda-Fernsehen hat fertig – tiefer kann man nicht mehr sinken! Die öffentlich-rechtlichen Matrix-Medien und Konzernmedien verlieren beständig an Nutzerschaft, weshalb nunmehr „STAATLICHE“ Zensur, Unterdrückung und Diffamierungs-Strategien um sich greifen, um die Medienhoheit zu behalten.

[20:00] Man sieht, die fürchten wirklich um ihre Lohnsklaven-Jobs, die sicher gut bezahlt sind. Dafür machen sie alles.WE.
 

[14:20] BAZ: Ein Dirndl ist ein Dirndl ist ein Dirndl

Auf der deutschen Website Ze.tt. (Zeit-Verlag) schrieb eine Redaktorin neulich, dass die Tracht eine politische Meinung wiedergebe, «Ausdruck eines konservativen Mindsets» sei: «Die Konservativen wie die Rechten nutzen die Tracht für sich», so die Autorin. «Wenn ich heute an Tracht denke, schiessen mir Bilder des Volksmusiksängers Andreas Gabalier, von Rechtskonservativen und besoffenen, sexistischen Männern in den Kopf.» Deshalb würde sie ihr Dirndl nicht mehr tragen.

Manche Autoren scheinen sich gegenseitig mit absurderen Thesen überbieten zu wollen.

[14:50] Was die Autorin da schreibt, ist typisch für alle Linken: Abgrenzung gegen „rächts“. Damit diese Abgrenzung bei den Linken funktioniert, gibt es Reibebäume wie AfD oder FPÖ. Die Linken lizitieren sich bei ihrer Abgrenzung gegenseitig in immer extremere Positionen. Sie haben einen echten Horror davor, als irgendwie "rechts" zu gelten. Massenpsychologisch sehr clever gemacht.WE.

[17:50] Leserkommentar-DE:

Es ist wahrlich unertraeglich, welche Vollidioten heutzutage eine Stimme bekommen. Vor, sagen wir mal, 10 Jahren und davor, haette man solche Gedanken als absurd, bloed und nicht wert veroeffentlicht zu werden, abgetan. Diese Idioten haetten sich erst gar nicht getraut, so einen Mist zu aeussern, weil man ihnen sofort zu verstehen gegeben haette, dass so etwas von einem mnassivem geistigen Schaden zeugt. Seit man das Gutmenschentum (ich nenne sie Bloedmenschen, denn ein funktionierender Verstand wuerde niemals auf derart abstruse Gedanken kommen) hoffaehig gemacht hat, werden Meinungen veroeffentlicht, dass man meinen koennte, die stammen direkt aus dem Irrenhaus.

Das Allerschlimmste daran ist, dass man vor solch perversen Erguessen weder im Privatleben, noch in der Arbeit, noch sonstwo sicher ist. Der nackte Wahnsinn begleitet einen ueberall hin und man kann es leider nicht mal mehr ignorieren. Die "Erfinder" dieser Daemlichkeiten sitzen zum Bedauern an allen Schaltstellen, wo sie uns das Leben mit ihrer Bloedheit vermiesen koennen. Ich bin mal gespannt, ob diese Typen alle todgeschlagen werden, wenn es so weit ist?! Eine Verwendung fuer derart geistig Behinderte wird es wohl in einer vernuenftigen Gesellschaft in keinster Weise mehr geben.

Früher haben es solche Texte noch nicht in den Mainstream geschafft.

[18:15] Leserkommentar-DE:

Da versucht eine Linksfaschistin europäische Kultur als Rechtskonservativ zu diskretieren, gleichzeitig hofiert sie mit der linken Multikulti-Ideolgie vom Hijab bis Burka alles was Islamisch ist. Ein Kommentar unter dem Artikel zerlegt das kranke linke Weltbild der Redaktorin: "In Dubai wo es das Oktoberfest seit zehn Jahren gibt scheint sich niemand über diese Kleidung zu beschweren. Wir in Europa zerfleischen uns dagegen am liebsten selbst. Das hat auch Tradition." Seit 10 Jahren werden in mindestens drei Locations jährlich das Oktoberfest in Dubai gefeiert. Und selbstverständlich auch mit Dirndl und Volksmusik.

[19:00] Diese Linksfaschisten leben in einer komplett eigenen Welt, verursacht durch jahrzehntelange Gehirnwäsche.WE.

[19:10] Leserkommentar-DE:

Dem Leser von [17:50] stimme ich ich direkt zu. Interessant, wie schnell die Linken noch linker und noch verrückter werden, jetzt schon im Tagestakt. Nach linker Denke sind das Dirndl und die Lederhosn natürlich patriotisch-populistisch-völkische und sexistische Symbole, welche dem neuen Kopftuch-Kult zu weichen haben. Beides zusammen geht nicht und so entscheidet man sich für die antideutsche Version. Die völkische Kleidung wird nun ganz geächtet. Dumm nur, dass sich noch viele Bürger mit historischer Kleidung und Tracht identifizieren und dass Trachten zentraler Bestandteil mindestens der Hälfte aller WESENTLICHEN Feste sind. Da werden sich die Linken aber arg verheben, wenn sie das weiter durchziehen wollten!


Neu: 2017-11-17:

[13:25] Unzensuriert: Journalistin kritisiert: „Medien verkaufen Bürger für blöd und lügen ihnen mitten ins Gesicht!“

Einige Medien denken, sie wären noch in einer Zeit ohne Internet und Smartphone(kamera)s und könnten ihren Lesern alles auftischen.


Neu: 2017-11-16:

[16:30] Unzensuriert: Journalistin kritisiert: „Medien verkaufen Bürger für blöd und lügen ihnen mitten ins Gesicht!“

[15:30] ET: Birgit Kelle kritisiert „Hidschab-Barbie“ und wird auf Facebook gesperrt

Nur die Linken setzen sich stundenlang an den Computer, um andere zu "melden".
 

[14:00] Mannheimer-Blog: Die große Volksverarsche: Talkgast enthüllt unfassbare Hintergründe der ZDF-Shows: „Talkshow entpuppte sich als reine Show-Inszenierung“


Neu: 2017-11-15:

[18:30] MMnews: ProSiebenSat1 säuft ab

[11:30] Krone: So böse lästert der Pro7-Chef über seine Zuschauer

"Sie sind ein bisschen fettleibig und ein bisschen arm" und säßen gerne auf dem Sofa. Mit diesen abfälligen Worten lästerte Pro7-Chef Thomas Ebeling über seine eigenen Zuschauer.

Schlau ist die Aussage nicht. Welcher Werber zahlt viel für eine arme Zielgruppe?

[12:45] Der Silberfuchs:

Man sollte erst denken, dann reden. Ebeling hat es eben umgekehrt gemacht. Übrigens lassen seine Einlassungen auch den Schluss zu, dass hier Fernsehen von Dummen für Minderbemittelte gemacht wird. Was bin ich froh, dass ich diesen Sender nur noch in blasser Erinnerung vom früheren durchzappen habe ... weil ich seit nunmehr 10 Jahren keinen Fernseher mehr besitze.

[13:10] Das Gehalt des Chefs dürfte aber hoch genug sein. So schlecht kann die Zielgruppe für die werbenden Firmen nicht sein.WE.

[18:00] Der Bondaffe:
Pro7-Chef Ebeling scheint ein guter Psychologe zu sein. Bei Aussagen zu seinen Zuschauern wie "ein bisschen fettleibig und ein bisschen arm" schreit der Mainstream lautstark auf und wird bewußt in die falsche Ecke gelockt. Da stellt niemand mehr blöde und kritische Fragen bezüglich des Aktienkurses, der Ende 2015 noch 50 EUR "betrug" und der mittlerweile aktuell auf 25 EUR zurückgegangen (eigentlich müßte es "zurückgestürzt" heißen) ist. Da scheint etwas oberoberfaul zu sein und deshalb auch die Aussage "das er maximal bis zur kommenden Hauptversammlung Mitte Mai 2018 im Haus bleiben wird". "Geschickt abgelenkt und an der Nase herumgeführt" würde ich sagen. Im Krisenjahr 2009 war der Aktienkurs im Tiefst auf 0,88 EUR (also Penny-Stock-Niveau) abgerutscht. Und von "unter null" auf über 50 EUR in guten sechs Jahren ist eine wirkliche TOP-Performance. Da kommt nichts mehr, darum ist die Aktie im März 2016 in den DAX aufgenommen worden. Den Cleversten wurde es liquiditätsmäßig sehr einfach gemacht, das sinkende Pro7-Aktienschiff "kursschonend" zu verlassen. Aus meiner Erfahrung heraus sind Medienaktien stets eine hochspekulative Angelegenheit

Fast alle dieser Medien werden mit dem Crash untergehen: mangels Einnahmen und auch weil sie heute auf der falschen Seite sind. Wer braucht 1400 TV-Kanäle, die ich über Satellit empfangen kann?WE.
 

[9:00] Leserzuschrift-DE zu Enthüllt: USA und Verbündete vereinbarten Abzugsdeal mit IS - Kämpfer planen nun Missionen in Europa

Heute gibt es einmal ein Artikel bei Welt und bei RT zu dem Thema, ob die USA den IS in Syrien unterstützt oder nicht. Welt meint die Beweise von den Russen Fotos usw. sind gefälscht und von einem Computerspiel. Gleichzeitig sieht man bei RT, dass der britische Sender BBC herausgefunden hat, dass die USA es wohl getan hat. Sie waren Vorort und haben Zeugen befragt. Da kommt ein doch die Galle hoch! Was hier wieder in den MSM läuft ist einfach krank!

[13:10] Zuerst stirbt im Krieg immer die Wahrheit.WE.

[13:55] Leserkommentar-DE:

„Die Wahrheit stirbt im Krieg zuerst“! Stimmt, aber in unserer Deppenrepublik brauch es dazu keinen Krieg, die Wahrheit ist schon lange tot und als Zombie unterwegs. Aber... in Bälde!?


Neu: 2017-11-14:

[7:15] Daily Franz: Die Unredlichen


Neu: 2017-11-13:

[10:05] Leserzuschrift-DE zu  München Nach Brandanschlag auf Obdachlosen – Verdächtige festgenommen

Hier kann man sehr schön zeigen, wie Merkels Willkriminalitätskultur beschönigt und wie Verbrechen der Merkelgötter vertuscht werden . . . man ignoriert total die veröffentlichten Fahndungsvideo zu Personen mit arabisch-nordafrikanischem Aussehen und macht im Artikel dann aus diesen Spaßsuchern kurzerhand Italiener! Denn Italiener darf man beliebig diskreditieren und beleidigen, Migranten und Flüchtlinge keinesfalls. Deshalb diese extrem dreiste Umetikettierung von Personenmerkmalen zur Erzielung einer hohen Political-Correctness Güte der Sonderklasse 105, neuerdings auch IsNotaRefugee-Faking oder NotArab-Faking / NotNafri-Faking genannt.

Da wird bei einem schlafenden Obdachlosen etwas angezündet und WELT verharmlost es mit diesem Satz gleich ZWEIFACH: “Die Männer, die aus Italien stammen, hätten die Tat zugegeben und gesagt, dass sie sich „einen Spaß erlaubt“ haben.” Bei der Ethnienangabe und durch die Einordnung einer sehr schweren Straftat (Tötungsabsicht, verbrennen ist ein grässlicher Tod, kann wochenlanges schmerzvolles Siechtum vor dem Tod bedeuten!!!) als “Spaß”. Das ist die berüchtigte “Erlebnis”- und “Erlebenden”-Strategie der Lügenprädikatsmedien. Im Titelbereich verwendet jene ganz bewusst verharmlosende Begriffe.

In den Kommentaren unter dem Artikel hallen dem Redakteur schon die selbst verschuldeten Lügenpresse-Rufe entgegen.

[13:30] Leserkommentar-AT:

Nur zur Verhinderung einer Tatsachenverfälschung: Obwohl die MSM rückwirkend alle Photos der 'Italiener' verpixelt haben, gibt es noch den ursprünglichen Artikel mit den unverpixelten Originalfotos der Täter. Auch ist im Artikel nachzulesen, daß die Polizei die gesuchten Täter als 'mit arabisch-nordafrikanischem Aussehen' beschrieben hat.


Neu: 2017-11-12:

[13:15] Silberfan zu Muellers Russland-Feldzug

WE hat es heute schon kommentiert, worum es bei dieser Hasserei gegen Trump geht. Dieses Bashing ist gewollt, denn ich kann mir nicht vorstellen, dass der FOCUS nicht die Fähigkeit hat, hinter die Kulissen zu blicken, wie meinetwegen Alex Jones oder Breitbart, die offen über die Person Robert Müller berichten als auch über die Russland-Affäre die mit Trump gar nichts zu tun hat. Zum einen geht es um Ablenkung mit diesem Bashing damit niemand erkennt wer der wirkliche Feind ist (Islam und Deep State, BRD-EU-Regierungen) und welche Position Trump und Putin vertreten (werden). Das Bashing über Putin, ja auch der FOCUS hat mitgemacht, ist quasi vorbei, hat seinen Zweck erfüllt, dass alle in Putin das Böse sehen, jetzt ist Trump an der Reihe. Ich glaube jetzt nicht mehr, dass FOCUS das aus Unwissenheit oder Überzeugung macht, sondern hier eine mediale Falle orchestriert wird und sobald der Islam angreift, sich alles um 180 Grad dreht. Dann sind Putin und Trump die Retter und alle anderen die Hochverräter die es zu beseitigen gilt, so ist das aufgebaut und wir wissen, dass diese plötzliche Wendung viele in den Wahnsinn treiben wird. Ich kann es übrigens kaum erwarten diese Show zu erleben!

Mainstream-Medien haben da sicher Vorgaben, was sie bringen dürfen und was nicht. Grossteils läuft es aber über die linke Gehirnwäsche der Journalisten. Wir wisen, wofür dieses Russland- und Trump-Bashing wirklich ist. Um vom wirklichen Feind und den Kriegsvorbereitungen abzulenken, Denn der wirkliche Feind darf die nicht erkennen.WE.
 

[12:45] ID: So geht ein Journalist der Wiener Zeitung gegen Info-DIREKT vor Wer Info-DIREKT verkauft, kommt auf eine Liste

Das staatliche Amtsblatt ist zu einem Medium der Linksextremen verkommen.
 

[11:40] TA: Fast drei Viertel aller SRG-Journalisten sind links

Laut Dingerkus lässt sich aus der Differenz aber nichts herauslesen. «Journalisten der SRG unterscheiden sich in ihrer politischen Einstellung nicht signifikant von Journalisten der privaten Medien.» Das heisst: Alle Journalisten ticken gleich – in der Mehrzahl links.

Der Journalismus zieht einfach die Linken an, weil sie so ihre Meinung verbreiten können. Anders etwa könnte die sehr linke Huffington Post gar nicht exisitieren, die keine Honorare bezahlt.WE.


Neu: 2017-11-11:

[19:25] BAZ: Islamkritik im Handgemenge

Laut einem Bericht der Weltbank aus dem Jahr 2016 verfügen viele IS-Terroristen über eine gute Bildung und ein gutes Wohlstandsniveau. 69 Prozent haben mindestens eine Sekundarschulbildung und ein grosser Teil war sogar an Universitäten eingeschrieben, während der Anteil der Analphabeten lediglich 2 Prozent ausmachte.

Trotz dieser Fakten tischt man uns das Märchen von der Bildung als Schutz vor Terror immer wieder auf.
 

[14:05] Böhmermann ärgert die Türken: Mit den ÖR und GEZ sitzen Deutsche und Türken in der letzten Reihe

[10:00] Staatsstreich: Steuerflucht und Linkspopulismus: Und noch ein Medien-Hokuspokus

[10:40] Krimpartisan:

Da Steuern RAUB sind ist die Brandmarkung von Steuerschlupflöchern Aufforderung zu mehr Raub! Das ist unethisch und grenzenlos dumm! Also der Aufhänger für die breite Masse.


Neu: 2017-11-10:

[17:00] PI: Replik auf Bento-Autorin Lena Seiferlin Akif Pirinçci: Eine Gebärmutter rettet die Welt

[16:45] Jouwatch: Klageflut gegen Alternative Medien: Meinungsfreiheit ja, aber…

[16:00] Kurier: Baby-Hitler III: Titanic wettert wieder gegen Kurz

Wehe, ein "rächtes" Magazin würde soetwas machen...
 

[14:40] Mannheimer-Blog: NDR-SKANDAL zieht immer weitere Kreise: Kommentar bezeichnet die „besorgten Bürger“ als größere Gefahr als die systematische Unterwanderung der Polizei durch islamische Kriminelle

[13:35] Leserzuschrift-DE zu Mit einem visionären Jamaika-Ansatz gut und gerne leben

Der mediale Trick: Propaganda macht man mit denen, die so blöd sind, dass sie die aktuelle Politik ganz toll finden. Die werden abgelichtet und lächelnd schön präsentiert. Die Millionen Gegenstimmen, die es auch gibt (meist 80 % – 90 % der Bevölkerung), lässt man einfach unter den Tisch fallen oder zeigt sie mit hässlichen Grimassen und mit abscheulichen Bemerkungen. Ideal für die Propaganda ist eben eben nur das, was als PC-stubenrein definiert wurde.

Die Journalisten sind links und grün und damit die maßgeblichen Unterstützer jeglicher Jamaika-Ansätze und jeglicher Zuwanderung und so schreiben sie uns das auch besonders gut und gerne hilfreich. Hier haben wir einen Propagandaartikel vom feinsten. Als ob die Dunkeldeutschen richtig blöd und dumm wären, um nicht die Genialität und absolute HQ-Master-Qualität von Jamaika erkennen zu können.

[14:00] Die Journalisten möchten einfach ihre Lieblingspartei, die Grünen einfach wieder in einer Bundesregierung haben.WE.
 

[12:30] PI: Chefreporter der Landshuter Zeitung wettert gegen PI-NEWS-Autor Die linksgrüne Glaubenskongregation und Großinquisitor Uli Karg

[12:25] Fassadenkratzer: Rundfunkpropaganda und der Rechtsgrundsatz von Treu und Glauben

ARD und ZDF geben hier in einer entlarvenden Sprache offen zu, dass ihre Berichterstattung gezielt gegen die AfD gerichtet ist und dass sie die etablierten Parteien und die Regierung gegen diese Oppositionspartei unterstützen. Dass Staatsmedien Strategien gegen unliebsame Oppositionsparteien ausarbeiten, ist eine Unterdrückungsmethode, die sonst nur aus autoritären Staaten bekannt ist.

Hier finden sich einige Beispiele, die zeigen, dass simples Berichten nach Fakten eben nicht die Kernaufgabe dieser Sender ist. Lesenswert.
 

[9:25] Nachtwächter: Facebook-Mitbegründer Sean Parker: »Gott weiß, was es in den Gehirnen unserer Kinder anrichtet«

Die Aufmerksamkeitsspanne ist durch Facebook und Co. auf ein Minimum gesenkt worden.


Neu: 2017-11-09:

[13:00] PI-Notfall-Blog: 24h eingschränkte Verfügbarkeit.

[12:35] FMW: China: Medien feiern Trump – sein schlechtes Image sei Folge amerikanischer Fake News


Neu: 2017-11-08:

[17:10] Leserzuschrift: PI- Link ist nicht mehr zu erreichen- da steht das die Domain verkauft wird:

PI-News hat seit heute Nachmittags sporadische Ausfälle. Hacker-Angriffe?WE.

[17:25] Der Schrauber:
Das sieht so aus, denn ich kann über den Link problemlos die Homepage erreichen, also dürfte das sporadisch sein. Das spricht für Hackerangriffe, die zeitweise den Server überfordern.

Vermutlich sind es Angriffe auf das DNS.WE.
 

[13:50] Jouwatch: Heulsusen-Alarm: Wenn Staatsfunker um ihre Deutungshoheit fürchten

Mit jedem Fernsehbildschirm, der schwarz bleibt, sinkt ihre Deutungshoheit weiter.


Neu: 2017-11-07:

[17:40] Mannheimer-Blog: Saudis nun zweitgrößter Twitter-Aktionär: Was das für die westliche Meinungsfreiheit bedeutet

Jetzt wird Twitter islamisiert. Interessant im Artikel, was die Saudis sonst nicht können.WE.
 

[14:45] Leserzuschrift-DE: Unbekannte greifen Fernsehsender in Kabul an:

Aus NTV:
In der afghanischen Hauptstadt Kabul haben unbekannte Angreifer Kontrolle über den großen TV-Sender Schamschad übernommen. Ein Kameramann des Senders, Nusrat Dewguli, erklärte am Dienstagmorgen: "Männer mit Waffen sind in unser Gebäude eingedrungen. Wir können immer noch Schüsse hören."

Der Kameramann ist nach eigenen Angaben mit vielen Kollegen aus dem zweiten Stock des Hauses auf das Gelände des benachbarten Olympiastadions entkommen. Der Sender hat seine Übertragung gestoppt. Ob Menschen bei dem andauernden Angriff getötet oder verletzt wurden, ist unklar. Wer hinter dem Angriff steckt, ebenso.

Kommentar: Schaut es euch gut an, ihr linksgrünen Medienmarionetten und Maulaffen. Bald werden eure Sender in Mitteleuropa besetzt, euch vor laufender Kamera der Kopf abgeschnitten und das Kalifat ausgerufen. Wir wissen, daß es passiert und können es leider nicht verhindern.

Ja, wir müssen damit rechnen, dass die Moslems bei ihrem Eroberungsversuch gleich die grossen TV-Sender erobern.WE.
 

[10:30] Der kleine Akif: MODERN TIMES

[9:30] Leserzuschrift-DE zu Obdachlose Frau zu Tode misshandelt

Dieses Jahr wurden bereits 14 Obdachlose getötet. Woher diese Morde kommen, wenn die Tatwaffe eine Machete und der Tod durch Kopftretung eintrat, wissen wir hier nur zu gut. Nur die Prädikatslügner klammern das in ihrem Bericht geflissentlich absichtlich aus und werden ihrem Ruf “Lügner” damit voll gerecht. Denn alle sind gleich kriminell. Behaupten sie wenigstens. Um mit der Wahrheit nicht herausrücken zu müssen. Wir sehen jedenfalls deutlich, dass Obdachlose zu Opfern der Willkommenskultur wurden. Sie können den neuen Migranten nicht aus dem Weg gehen und sind sehr häufig an “gefährdeten” Stellen.

Die MSM scheuen sich davor, dort hin zu gehen, wo es "weh" tut.


Neu: 2017-11-06:

[19:40] Leserzuschrift-DE zu Insiderin aus Löschzentrum packt aus: Manipulierte Facebook die Berichterstattung vor der Wahl?

Das Video hat eine Dauer von 26 Minuten. Es wird eine ehemalige Mitarbeiterin aus einem Löschzentrum interviewt. Diese erklärt sehr plastisch, wie es dort zugeht. Mein Fazit: mit Meinungsfreiheit hat das alles nicht einmal mehr im Ansatz zu tun, das ist definitiv eine linksfaschistische Diktatur.

Vor Wahlen sind gerade Linke besonders motiviert und "melden" quasi alles, was nicht in ihr Weltbild passt.
 

[18:30] PI: "Landshuter Wochenblatt" mosert wegen PI-NEWS-Bericht Wer zu spät kommt, den bestraft Alexa!

Viele Medien der Lügenpresse haben ein viel schlechteres Alexa-Ranking als alternative Medien wie PI oder Hartgeld.com.WE.
 

[17:35] Jouwatch: ARD zeigt in Tagesschau falsche Informationen zu Syrien

[10:45] Unbestechliche: Hilferuf! Wird die Amadeu Antonio Stiftung „Philosophia Perennis“ zum Schweigen bringen?

[12:50] Leserkommentar-DE:
Von dieser abgetakelten Fregatte könnte sogar Göbbels noch was lernen. Hoffentlich wird das Weib bekleidet zur Läuterung getrieben. Den Anblick
dieser nackten Furie würde wohl kein Mensch aushalten. Die Zeit ist überreif für den Systemwechsel !

Man muss ja nicht hinsehen...


Neu: 2017-11-05:

[12:35] Nachtwächter: “Intellektuelle Prostituierte“ und die Apokalypse epischen Ausmaßes: Was wäre wenn …?

Ja, die wirkliche "Klimaveränderung" dürfte am 9. November kommen. Eine sehr kriegische. Mehr in meinem heute noch erscheinenden Artikel-Update.WE.
 

[11:00] Leserzuschrift-DE: Alternative Internetseiten:

Ich recherchiere ausschließlich in alternativen Medien. Des Öfteren wird dort auch über hartgeld.com berichtet. Die Beiträge der alternativen Blogger sind überwiegend positiv. Vor allem die Rubriken in denen über Gold/Silber/Investment/Alternative Währungen berichtet wird, werden sehr gelobt.

Was den Systemabbruch anbetrifft, so sehen viele hartgeld.com als von Geheimdiensten unterwandert an. Nun gut, nicht jeder ihrer Zusender wird die Wahrheit berichten. Allerdings sieht die Realität anders aus und nichts anderes wird beschrieben.

Ich habe alle Freunde und Bekannte auf Ihre Seite hingewiesen und wer sich ernsthaft damit befasst hat, kommt zu dem Entschluss, dass Sie vollkommen richtig liegen. Falls nicht, wäre es auch egal, denn dann wäre für alle game over.

Die meisten Blogger können sich auch den Systemwechsel nicht vorstellen. Von Geheimdiensten sind wir nicht unterwandert, aber deren Infos nehmen wir gerne.WE.
 

[9:00] Der Bondaffe zu Gegen die Schwarzmalerei Migration hat Deutschland weltoffener und moderner gemacht

Ich weiß jetzt nicht, was ich von diesem Artikel halten soll? Sind die total "balla-balla" bei der Welt/N24? Es gibt Artikel, da wird einem schlecht. Sie sind hinterfotzig geschrieben und doch recht diskriminierend für alle wahren Landsleute. Zuerst wird die Wahrheit über die untragbaren Situationen im Land gebracht und dann kommt die "Gutmenschen-Kehrtwende. Dieses heuchlerische, kriecherische Geschreibsel ist nicht auszuhalten.

Hoffentlich hat der Typ ein Fuzelchen Ahnung davon was in der Gesellschaft passieren wird, wenn an den Finanzmärkten "Die Mutter aller Blasen" platzen wird. Bald in diesem globalen Theater.

Nein, die können sich das nicht vorstellen. Die brauchen eine Läuterung durch Crash und Krieg.WE.


Neu: 2017-11-04:

[17:30] MMnews: Die Hitparade der Freien Presse: 1,2 Mio. Leser täglich

Im Oktober 2017 hatten die alternativen regierungskritischen Blogs 1,12 Millionen Besuche täglich. Von den Steigerungsraten können Mainstreammedien nur träumen.

Wir sind derzeit auf Platz 4 der alternativen Medien im deutschsprachigen Raum. Unser Alexa-Ranking in Deutschland ist derzeit bei 428- nur 427 Websites sind stärker besucht. Epochtimes ist am 1. Platz, ist aber eher ein klassisches Medium. PI und Jouwatch, die wir oft verlinken, sind vor uns. Wir sind eher ein News-Aggregator, allerdings mit einem Blick in die Zukunft, die kein anderes Medium bietet.WE.
 

[13:20] ET: Warnung: Nicht jedem Artikel auf Wikipedia vertrauen – Plattform ist „den Mächten ausgesetzt“

Viele Kontributoren dort können ihre tendenzielle Schreibweise ohnehin nicht verschleiern.
 

[10:20] Geolitico: Leben in der Medien(un)kultur

[9:00] Der Pirat zu Wir sollten alle aufhören, Kinder zu bekommen. Denn das ist egoistisch!

Es werden diese Art von Berichten sein, die ich nicht vermissen werde, wenn wir in einer neuen Zeit leben. Wer über einen Kinderverzicht nachdenkt, um das Klima zu schützen, löst bei mir nur noch Kopfschütteln aus. Eltern sind Egoisten, da sie ihren persönlichen Kinderwunsch auf Kosten der Weltbevölkerung ausleben. Ich weiß gar nicht, was ich dazu sagen soll. Zuerst fielen mir viele Worte ein, aber jetzt bin ich nur noch sprachlos bei soviel Eigenhass! Bitte, Bitte macht diesem Ideologischen Terror endlich ein Ende! Man hält es nicht mehr aus.

Statt um eigene Kinder kümmern sich die empfänglichen Leserinnen dann zB im Rahmen eines Sozialjahrs in Südamerika um fremde Kinder.

[11:15] Das ist Bento, die besonders linke Sonderabteilung des Speichels. Kein Wunder, dass dort solche linken idiotien zu finden sind.WE.

[11:50] Leserkommentar-AT:

Sagenhaft. Das soll diese Dame doch zuerst mal großflächig in Afrika und im muslimischen Raum verkünden!

[12:40] Leserkommentar-DE:

Das Verhältnis von Muslimen zu Frauen und Kindern kann man hier bestaunen: Artikel über den Alltag in Saudi-Arabien. Inwiefern diese Moral unsere Kultur bereichern soll, verrät uns Claudia Fatima Roth?

[14:00] Leserkommentar-DE:

Es ist wirklich unerträglich geworden, was uns eine bestimmte Klientel täglich zumutet. Ich kann diese versifften vegan-verschwulten Gestalten nicht mehr hören und sehen. Was nützt es denn, wenn wir in Europa generell auf Kinder verzichten würden. In Afrika wird fröhlich weitergerammelt. Das Ergebnis sehen wir täglich im Fernsehen: Kinder, Kinder und nochmals Kinder. Das sind Menschen ohne Perspektive, verständlich, dass die alle nach Europa wollen.

Was mich auch sehr bedrückt, sind Mitmenschen dieser Gesellschaft, die glauben es würde alles so bleiben, oder noch besser werden. Da stimme ich Herrn Eichelburg vollkommen zu: das Erwachen wird für Millionen, vorallem für diejenigen, die keinerlei Vorsorge getroffen haben, unvorstellbar grauenvoll werden. Diese werden in ihren Wohnungen vor Kälte bibbern und hungern. Nach diesen Ereignissen wird alles anders sein, die Komfortzonen sind weg, auf die Staaten ist kein Verlaß mehr sein und jeder wird wieder für sich sorgen müssen. Diese blöden und fassungslosen Gesichter sehe ich heute schon im Geiste.

[14:45] Diese total Linken dürften relativ bald am Wahnsinn sterben, da deren bisherige Welt innerhalb von Tagen total zusammenbricht.WE.

[14:05] Leserkommentar-DE:

Wer so denkt, - Kinderverzicht wegen Klima etc. etc., - der sollte unbedingt bei sich selbst anfangen und sich selbst entsorgen. Damit würde dieser Mensch ja den anderen einen unermesslich großen Gefallen tun. Warum hätten solche Leute auch ein Lebe-Recht, wenn sie es den Kindern absprechen? Diese Leute sind so gemeingefährlich wie Terroristen.

[14:45] Man kann diesen Linksextremen wirklich jeden Schwachsinn einimpfen und sie posaunen ihn noch gross raus.WE.

[14:50] Leserkommentar:

Weshalb haben Merkel, Schäuble und Konsorten denn die Afrikaner und Araber, mit welcher Begründung, ins Land geholt?? Mit der Begründung W I R hier - hätten zu wenig Kinder, wir hätten ein Gen-Pool-Defizit und wir bräuchten eine Gen-Auffrischung, sonst würde Deutschland degenerieren und aussterben. Nun plötzlich sollen W I R aufhören Kinder in die Welt zu setzen! Nicht die Inder, die Chinesen oder die Afrikaner, nein wir die Europäer.

[15:00] Das mit dem Geburtendefizit ist Teil der Psychologie, mit denen bei unserer Oberschicht die Bereitschaft zur Aufnahme von Moslems in unsere Sozialsysteme schmackhaft gemacht wurde.WE.

[18:45] Der Bondaffe:
Die Autorin des Textes, Lena Seiferlin, hat nur eines: Angst vor dem eigenen Leben. Sie hat Angst vor dem, was das Leben wirklich ausmacht und woran man sich messen lassen kann. Nämlich Vorantwortung zu übernehmen. "Kinder zu kriegen ist für mich egoistisch" schreibt Sie. Dann soll Sie sich mal mit unserer Kulturbereicherern zusammensetzen und das ausdiskutieren. Denen ist das nämlich vollkommen egal. Natürliche Überlebensinstinkte scheint Frau Seiferlin auch nicht zu haben. Konstatiere: Frau Seiferlin geht es einfach noch zu gut. Oder es geht ihr schon so schlecht, daß Sie jeden Dreck für die "Gutmenschenpresse" schreibt.

Solche Leute brauchen wir in Zukunft nicht mehr.WE.

[18:50] Krimpartisan:
Subjekte wie diese Schreiberin werden es bald verfluchen, daß sie jemals geboren worden sind. Solche wie sie sind die Paradeexemplare für die am Wahnsinn sterbenden.


Neu: 2017-11-03:

[7:45] NTV: Sprachrohr des US-Präsidenten Twittermitarbeiter schaltet Trump stumm

Man hat es der Welt gezeigt: jeder kleine Twitterling kann jeden Account einfach so sperren. Haben die Chefs dann Gitmo gefüchtet?WE.

[8:35] Leserkommentar-DE:

Versehentliches Löschen sollte dann aber auch mit 500.000,- € Strafe geahndet werden, wenn auf Nicht-Löschen gefährlicher Inhalte so hohe Geldstrafen ausgesetzt wurden. In diesem besonders schweren Fall, was wäre da dann angemessen? Diese ganze staatlich verordnete Löscherei ist eh eine Unverschämtheit im Rahmen der behaupteten Meinungsfreiheit. Nach dem Motto: “Really all you tell me is fake or hate, because we love inquisition! Now we have 2 mighty inquisition instruments, named fake and hate.” Es ist die moderne Inquisition! Bei der es nicht mehr um die Form der Erde geht, sondern darum, ob man jemand Mächtigen kritisiert oder es aus Angst vor Repressalien (Besuch von der Antifa gefällig?) und vor medialer Züchtigung vorsichtshalber unterlässt.

[13:45] Ja, es ist eine Art von moderner Inquisition. Diese Löschaffen bei Facebook & Twitter wissen nicht, dass sie sich selbst vernichten müssen.WE.


Neu: 2017-11-02:

[17:30] Unzensuriert: Unglaublich: WDR-Flüchtlingsfernsehen verkündet auf Arabisch Bleiberecht für Illegale

Auch das zahlt der GEZ-Michel. Die Flüchtlings-Götter sind selbstverständlich von der GEZ befreit.WE.
 

[13:35] SKB: Polizeiakademie – „Migranten Feind in unseren Reihen“ – Springerpresse lügt und verzerrt dreist

[12:30] Legitim: Im Faschismus gibt es keinen Platz für Meinungs- und Pressefreiheit

[13:00] Der Schrauber:
Das islamfaschistische Regime in Germanistan unterstreicht den Artikel dick und doppelt: Direkt das erste, eingebettete Video ist gesperrt mit der Meldung: "Dieser Content ist in Deinem Land nicht verfügbar, da er aufgrund einer Regierungsanfrage entfernt wurde."
Es scheint also wahrer Inhalt darin enthalten zu sein, die islamsozialistische Junta der BRD ist außer Rand und Band und ihren Bürokraten sind dienstbeflissen wie nie zuvor.

Wir haben vor einigen Wochen etwas von einem Islamisten gebracht, der uns erobern will. Er hat festgestellt, dass alles, inklusive Medien an deren Seite ist. Dass es das Drehbuch so vorsieht, davon haben alle keine Ahnung.WE.
 

[9:40] Leserzuschrift-AT: Hetze gegen neue Regierung auf ORF:

Auch beim Ö3 gehört ausgemistet. Heute gegen 7:45Uhr haben Kratky und Konsorten die Nachteile der direkten Demokratie aufgezeigt mit einigen (auch deren Sicht) negativen Beispielen:
-) Frauenwahlrecht in der Schweiz - dass dadurch mal verhindert wurde
-) ein Minarettverbot, dass dadurch beschlossen werden konnte

Außerdem ist direkte Demokratie ja grundsätzlich schlecht, denn der Bürger müsse sich so in eine Vielzahl von Dingen einlesen, die er mitzuentscheiden hätte. Man fragt sich dabei: Lesen die Leute, die soetwas von sich geben, überhaupt die Parteiprogramme bevor sie zur Wahl gehen.
Es wird Zeit, dass im gesamten ORF ausgemistet wird!

Der ORF braucht Besuch von den Kopfabschneider-Terroristen. Dass dieser Besuch einmal kommt, habe ich denen schon vorausgesagt.WE.
 

[9:00] SKB: Wie Facebook und Co mit ihrer Zensur dem Jihad in die Hände spielen

[9:00] Jouwatch: Deutsche Journalisten – immer wieder dem Islam-Terror zu Diensten

Sie verstehen es nicht, wie sie missbraucht und verheizt werden.WE.
 

[8:50] Jouwatch: Twitter löscht Profil des bekannten Buchautors Akif Pirinçci kommentarlos

Es gibt eine einfache Lösung: Twitter und facebook einfach nicht verwenden.WE.


Neu: 2017-11-01:

[18:00] ET: Propagandabilder in den Medien: In der Flüchtlingskrise wurden Fotos mit einreisenden Dschihadisten nicht gezeigt

Die MSM bringen eben nicht, was die Leser wirklich interessiert, sondern das, was ihre Geldgeber verbreiten wollen.
 

[10:10] Gatestone: Facebook und Social Media helfen dem Dschihad; Zensur derjenigen, die dem Dschihad entgegentreten

So ist es. Dass das alles aus dem Systemwechsel-Drehbuch stammt verstehen diese Konzernaffen nicht.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2017 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at