Medien und Propaganda

Diese Seite enthält Informationen über die Medien und die Propaganda, die über sie gemacht wird.

Neu: 2018-02-18:

[13:00] Leserzuschrift-DE: Schaut euch mal die Seite Rettet die Arier! an.

Eine Gemeinschaftsproduktion von ARD und ZDF der Film. So was Abscheuliches habe ich selten gesehen. So weit sind wir schon in der BRD. Wenn man einen solchen Film über einen Neger machen würde wäre der Teufel los! Eine blonde deutsche Frau wird mit einem Tier gleichgesetzt! Pfui Teufel!

Im Impressum dieses üblen Machwerkes steht es: SWR. Das ist purer Rassismus gegen Deutsche und Weisse.WE.

[15:00] Dr.Cartoon:
Auch wenn die Webseite Teil des Satireformats Bohemian Browser Ballett (siehe Impressum) ist, ist es billige System-Propaganda im Sinne des Merkel-Regime. Finanziert mit GEZ-Zwangsgebhühren.
Die Produktionsfirma ist die Turbokultur GmbH. Einfach mal deren Webseite und dort "Showcase" anschauen. Reinste Propaganda.

Auch die Seite Team ist interessant. Der Kokain-Verbrauch dürfte enorm sein.WE.

[16:15] Leserkommentar:
Der Film "Rettet die Arier" wurde für www.funk.net produziert. Das ist ein Onlinekanal der ARD und ZDF für junge Menschen von 14-29 Jahren. Der ist quasi die Fortsetzung des KIKA. Das "Bohemien Browser Ballett" hat dort eine eigene Rubrik. ALLES auf dieser Seite ist intellektuell unterirdisch. Das, was als Humor verkauft wird ist für mein Empfinden seltsam, weil es wirklich kranken Köpfen entspringen muss. Oder ich kann es nicht nachvollziehen, weil es linke Hirne sind.

Es ist einfach linke Propaganda.

[16:45] Krimpartisan:
Ich finde, es ist viel mehr, nämlich die Vernichtung des deutschen Volkes und der gesamten abendländischen Kultur. Wobei ich unter "abendländisch" alle europäischen Völker einschließe. Wir alle sollten es vermeiden, das Problem kleinzureden. Es ist das wahre Problem.

Diese Sender sollen sich als pure Volksfeinde zeigen.WE.
 

[12:50] Focus: Privatfernsehen Sendern droht die Bedeutungslosigkeit - und die TV-Bosse machen einen naiven Fehler

Fast niemand will neben den vielen Werbe-Unterbrechungen für HD auch noch zahlen.WE.
 

[10:00] Guido Grandt: FREE DENIZ? „Der baldige Abgang der Deutschen ist Völkersterben von seiner schönsten Seite & Thilo Sarrazin ist eine lispelnde, stotternde, zuckende Menschenkarikatur!“

[9:30] Focus: „Anlass ist die Flüchtlingskrise“ Wie Verlage deutsche Märchen ins Arabische übersetzen

Obwohl es sich wirtschaftlich nicht rentiert, wird es aus linker Ideologie gemacht.WE.

[10:00] Leserkommentar-DE:
Jo klar, dann können Sie gleich mal mit dem größten deutschen Märchen aller Zeiten anfangen, dem Lügenmärchen von der "Flüchtlingskrise" und dem friedlichen Islam.


Neu: 2018-02-17:

[19:00] Leserzuschrift-DE zu Islamrat-Vorsitzender „Muslime sollten sich von Übergriffen nicht einschüchtern lassen“

Die Medien mögen das. Diese Betroffenheit wegen Rassismus. Ihre Lieblingsbeschäftigung: Das Schwingen der Nazi- und Rasismuskeule. Eine Bestätigung kommt nun vom Islamrat, dass sie die Straftaten gegen Köter nicht zu instrumentalisieren brauchen, denn die Xenophobie und Islamophobie ist viel schlimmer und viel häufiger. Oder nicht? Und die Verbrechen an Kötern sind ja eh meist nur Folgereaktionen wegen vorangehender Islamophobie wie etwa in Cottbus, wo die Rächten mit Rassismus angefangen haben. Nicht angeblich, auch nicht mutmaßlich. Es sind sichere Fakten der MSM. Jeder PC-zertifizierte Reporter kann in Null – komma – nichts nachweisen, dass die Cottbusser üble Bürger sind, die ihre Flüchtlinge schlecht behandelt haben und an Moscheen Übergriffe mindestens zu befürchten sind.

Die wissen alle noch nicht, was sie erwartet: Straflager ohne Rückkehr. Die Moslems bekommen fliegendes Blei.WE.

[19:45] Krimpartisan:
Langsam finde ich selbst fliegendes Blei zu schade...

Auch Eisenstangen sollen eingesetzt werden. ist billiger.
 

[16:15] MMNews: 7300 Euro für Asylfamilie monatlich? Leipziger Rechtsanwälte jagen Soziale Medien

Diese Rechtsanwälte kommen auch dran.WE.

[17:40] Leserkommentar-AT:
Wir sind eindeutig im Mittelalter angekommen! Denn damals wurden auch die Überbringer schlechter Nachrichten gejagt und gehängt... Von wegen Meinungsfreiheit oder Wahrheit...

Der Pranger soll ja auch wieder kommen.WE.
 

[16:15] Mannheimer-Blog: Was die Journaille schreibt. Und was die Wahrheit ist

[15:45] WB: Standard-Vorwurf „Hetze“ Wegen Kritik: Linke Mainstream-Medien heulen jetzt auf!

[14:30] Focus: Brisanter Bericht enthüllt angebliche Geld-Tricksereien von ARD-Intendanten

[7:40] PI: Psychiater: Der Täter als Opfer - Medien schweigen Viersen: Afrikaner vergewaltigt 65-Jährige auf Friedhofsweg

Von Medien und Polizeiapparat wird weiter vertuscht, dass der Täter ein Neger war. Auch wenn in NRW jetzt die CDU den Innenminister stellt, der Apparat macht so weiter, wie bisher.WE.


Neu: 2018-02-16:

[15:35] Unzensuriert: „Kaum verhohlen die reine Gier" der Medien: Falter-Herausgeber klagt sich selber an

Dieses Linksblatt wird über Inserate aus dem linken, staatlichen Spektrum finanziert.WE.
 

[14:00] ET: Beatrix von Storch über ARD-Film „Aufbruch ins Ungewisse“: „Absurdistan ist nichts dagegen“

[12:25] ID: Wenn mich eine Sache wirklich aufregt... Müller mault über die „Propaganda-Show“ des ORF

Wie unabhängig berichtet wohl ein Sender, dessen Personal mehr oder weniger ausschließlich aus Grünen, Roten und Kommunisten besteht, über die konservativ-rechten Regierungsparteien?!

Das gilt für praktisch alle ÖR-Sender und auch für einen Grossteil der anderen Medien.WE.

[14:35] Der Bondaffe:
Die Schlagzahl erhöht sich, die öffentlich-rechtlichen Lügensender werden jetzt mehr und mehr angegriffen. Als Deutscher fällt mir auf, daß gerade gegen die genannten Sender in Österreich scharf geschossen wird. Obwohl man das noch steigern kann. Ich empfinde das jetzt so: "Wann wird der ORF und seine Zweigstellen endgültig aufgelöst?".

Diese Sender werden zuerst einmal vorrangige Ziele der Terroristen bei der Eroberung sein. Ob sie in irgendeiner Form weiterbestehen bleiben, weiss ich nicht. Vermutlich nicht.WE.
 

[10:15] ET: Skandal: Prominenter GEZ-Kritiker aus Talkshow ausgeladen

Um mehr Akzeptanz für den Rundfunkbeitrag zu schaffen, lief im ARD-Sender SWR ein "Bürgertalk" – bei dem auch Kritiker zu Wort kommen sollten. Doch Olaf Kretschmann, der beste Kenner der historischen und juristischen Zusammenhänge, wurde kurzfristig ausgeladen.

Ergebnis der ARD: Die Deutschen sind sehr zufrieden und zahlen gerne GEZ. Gehen Sie weiter, es gibt hier nichts zu sehen...
 

[7:50] Focus: AfD-Treffen offenbart beängstigende Dynamik – nicht auf der Bühne, sondern im Publikum

Das Auffallendste bei der jüngsten AfD-Veranstaltung in Ostdeutschland war ausnahmsweise einmal nicht Hauptredner Björn Höcke, sondern das Publikum. Es reichten schon harmlose Stichworte, um die rund 1200 Gäste beim „Politischen Aschermittwoch“ in Nentmannsdorf bei Dresden lauthals rechte Parolen grölen zu lassen.

Wieder einmal AfD-Bashing, aber auf andere Art. Wenn man die Redner nicht angreifen kann, dann greift man das Publikum an. Was das Publikum da skandierte, ist alles richtig. Aber bei der linken Journaille ist es "rächts".WE.


Neu: 2018-02-14:

[18:25] Unzensuriert: Wenn es gegen den ORF geht, ist Satire plötzlich Angelegenheit für Gerichte

Dieser ORFler sind wirklich so arrogant, dass sie glauben, gegen eine Regerungspartei bei den Gerichten vorgehen zu können.WE.
 

[14:15] Sputnik: „Tatort"-Regisseur über „AfD-Folge": „Wir müssen am Puls der Zeit sein" – EXKLUSIV

[13:40] Leserzuschrift-DE zu „Lügen und Manipulation“: FPÖ bläst zum Angriff gegen den ORF

Der ORF hat sich einen Master-Fake gleistet. Ich nenne das mal Fakegate! ABSICHTLICHES LÜGEN und VERSTELLEN der Realität! Hintergrund? Vielleicht sollen so kurz vor der Wahl alle Bürger sehen, was für ein ausgekochter, liederlicher Lügensender der ORF ist?

Wäre auch möglich, aber ich glaube eher, dass der ORF damit durchkommen wollte. Gestern wurde in der ZIB1 wieder einmal heftig der Klimaschwindel propagiert.WE.
 

[10:20] FMW: Rundfunkbeitrag in bar zahlen: Ablehnung ein Justizskandal? Eine Hoffnung bleibt!


Neu: 2018-02-13:

[18:15] Compact: „Warum sollen diese Menschen Rechtsextreme sein?“ – Brite konfrontiert Lügenpresse auf Cottbus-Demo (Video)

[13:20] Der böse Wolf hat es verdient: Vizekanzler Strache greift Armin Wolf und ORF frontal an

[8:15] ET: Papst beklagt Berichterstattung über Migranten: Zuwanderer „werden beschmutzt“

Man sollte gross publizieren, wer diesen Papst eingesetzt hat: Obama, Clinton, Soros.WE.
 

[8:00] Krone: Post von Jeanée: An den Noch-ORF-Chef Alexander Wrabetz ...

Die FPÖ muss jetzt zeigen, dass sie Macht hat. Also wird der Kopf des Wrabetz rollen.WE.


Neu: 2018-02-12:

[17:30] Leserzuschrift-AT zu Wenn das Geld richtig knapp ist: Befreiung von der Entrichtung der Ökostrompauschale

Zu diesem Thema GiS Gebühren kann ich als Insider etwas dazu verkünden. Wien Energie hat mit den ORF vor ca.2 Jahren einen „Kundenabgleich“ gemacht. Alle „GiS Befreiten“ werden im Kundenstamm speziell gekennzeichnet und sind von diversen Abgaben ( Zählergebühren usw.) befreit. Auch kommt es zu keinerlei „Belästigungen“ sollte es zu Zahlungsverweigerungen kommen, denn gibt es sogar eine eigene Abteilung die solche Fälle intern „erledigt“ und regelmäßig vom Rathaus, Caritas usw. hofiert werden. Welche Klientel es betrifft, dürfte ja klar sein, sogar ihre Geschäfte dürfen mangels Zahlungen der Energiekosten nicht abgeschalten werden....Wählerstimmen, Härtefälle usw. Es wird zwar eine Ratenvereinbarung getroffen......., und nach einiger Zeit halt als „nichteinbringlich“ ausgebucht.

Das ist ein Wissender. Und diese Klientel sind ganz sicher die Moslems.WE.
 

[16:45] Jouwatch: Von der Traditionssendung zur Skandalsendung: „Mainz bleibt Mainz“

Auch das wurde auf AfD-Bashing umgepolt.

[18:00] Leserkommentar-DE:
Gestern Abend habe ich nach sehr langer Zeit wieder einmal das Öffentlich-Rechtliche geschaut. Eine Faschingssitzung aus Frankenthal live im SWR 3. Nicht, dass ich dem etwas abgewinnen kann. Ich wollte einmal testen, wie lange es dauert bis die AfD, Trump oder Putin in den Dreck gezogen werden.
Nach einer halben Stunde war es dann soweit. Der Auftritt eines Speichelleckers, welcher sich als Hofnarr herausnimmt die Politik zu kritisieren. Sein erster Weg führte ihn zu Julia Klöckner, der CDU-Vorsitzenden in Rheinland-Pfalz. Die Ministerpräsidentin der SPD, Malou Dreyer, hatte es nach der desaströsen Woche wohl vorgezogen fern zu bleiben, wo sie sich doch in den Vorjahren immer auf dieser Veranstaltung feiern lies. Da fehlt es dann an Schneid und Charakter und nach dem Mord in Kandel und was sich der dortige SPD-Bürgermeister danach geleistet hat, hält die Dame sich besser vom Pack fern.
Frau Klöckner war wohl in Anbetracht ihres in Aussicht stehenden Ministeramtes in Berlin, in einem Europakostüm erschienen. Ein Wink mit dem Zaunpfahl für jeden der weiß, was im Koalitionsvertrag steht.
Kaum auf der Bühne angekommen ging es mit der "Kritik" dann los. Dass diese Kritik inhaltlich gegen Null tendierte, durfte jeder halbwegs Vernünftige bemerkt haben. So richtig getobt hat der Saal, als es gegen Trump und Putin ging. Da hat das Volk gelacht was das Zeug hält. Bevor ich dann abgeschaltet habe dachte ich mir nur, dass ihr Trump und Putin bald anbetteln werdet, damit euch deren Truppen zu Hilfe eilen.

Davon wissen sie noch nichts, sie werden Putin und Trump die Füsse küssen, falls sie es überleben sollten.WE.
 

[15:45] ET: Popularität von Facebook bei unter 25-Jährigen schwindet zusehends

[15:00] Unzensuriert: Parteiischer ORF: Prominente FPÖ-Politiker fordern Abschaffung der Zwangsgebühren, Strache und Co. im Geiste „schwerste NS-Verbrecher“: Twitter-"Like" von ORF-Wrabetz

Kurier: FPÖ vs. ORF: Vilimsky fordert Rücktritt von Wrabetz

Jetzt wird die FPÖ zeigen, dass sie eine Regierungspartei ist. Wrabez wird zuerst gehen müssen.WE.

[15:30] Krimpartisan:
Pfui Teufel! Die sogenannte Demokratie ist ja die widerlichste Organisationsform, die ein Volk sich geben kann. So abartig wie die gegenseitigen Beschimpfungen, Unterstellungen und Verleumdungen derzeit in Deutschland und in Österreich sich darstellen kann ja ein normaler Mensch gar nicht mehr denken. Das gab und gibt es nichtmal in reinrassigen Diktaturen!
 

[13:00] Tichy: Hochmut kommt vor dem Fall Holtzbrinck, Steingart und Radio Eriwan

Hr. Steingart hat Handelsblatt und Wirtschaftswoche total runtergewirtschaftet. Deshalb musste er wirklich gehen.WE.
 

[12:10] FMW: Gegen den Rundfunkbeitrag mit Guerilla-Taktik? Ab morgen vor Gericht!

[15:00] Leserkommentar-DE: Auch viele Nadelstiche können schmerzen

1.) Einzugsermächtigung widerrufen
2.) Dauerauftrag anlegen (nicht 52.5 Euro im Quartal sondern 17.5 Euro im Monat)
3.) Da kein Teilnehmer auch keine Teilnehmernummer angeben (nur Name und Anschrift)

Als Totalverweigerer droht ja Kerkerhaft, aber ziviler Ungehorsam im grossen Stil ist auch eine Form von Klassenkampf.
Eine Frage sei noch erlaubt: wie werden eigentlich Totalverweigerer mit „ausländischen Wurzeln“ oder „Migrationshintergrund „ behandelt???

Die Moslem-Götter müssen vermutlich nicht zahlen. Wenn sie Sozialhilfe beziehen, dann ohnehin nicht. Man fragt sich, warum diese Sender noch nicht verstanden haben, dass ihre Zwangsgebühr zum Hassaufbau auf diese Sender ist.WE.

[17:00] Leserkommentar-DE:
Nein, es droht keine Kerkerhaft!!! Wir verweigern total, schon immer, wir haben noch nie gezahlt. Der Versuch des Beitragsservices, über die Stadtverwaltung eine Vollstreckung durchführen zu lassen, scheiterte, weil die Rechtsgrundlage fehlt. Das haben wir denen schriftlich mitgeteilt, und die haben dann einen Rückzieher gemacht.
 

[9:50] Kommender ARD-Film: „Aufbruch ins Ungewisse“: Die Läuterung wird ausbleiben

Der Vorspann offeriert dem Zuschauer ein grausliches Zukunftszenario: „Europa ist im Chaos versunken. Rechtsextreme haben in vielen Ländern die Macht übernommen. Es herrschen Unterdrückung, Willkür und Gewalt. Täglich werden Menschen verhaftet. Viele verschwinden für immer.“ (...) Den Schneiders bleibt nur der Aufbruch ins Ungewisse: Ein Frachter soll sie und andere Verfolgte – Andersdenkende, Ausländer, Schwule – nach Kapstadt, Südafrika, bringen. Das Land erlebt einen Wirtschaftsboom, gilt als stabil und generös.

Ob in der Diskussion nach dem Film auch kritische Worte über das glorifizierte Südafrika fallen werden? Man denke an die in den vergangenen Wochen zerstörten H&M-Filialen. 

[10:25] Hier ein weiteres ARD-Produkt dieser Art: Recherche zu „traditionellen Familien“ Nazi-Alarm beim NDR. Sie fürchten offenbar schon die Abrechnung mit ihnen. Die kommt.WE.

[12:10] Der Pirat:

Was wir in Südafrika sehen, hat auch sehr viel mit unserer Politik hier gemein. Dort unten sollen alle sehen, dass das System mit der schwarzen Regierung gescheitert ist. Die Buren werden die Macht bald wieder offiziell übernehmen und wieder für Ruhe und Ordnung sorgen. Als Ende der Achtziger/ Anfang der Neunziger die großen weltoffenen Experimente begannen, war es den Planern klar, dass dies im Chaos enden wird. Daher hat man das alles laufen lassen. Nun ist der Zeitpunkt da, wieder zurückzusteuern und sämtliche Führungen auszutauschen.

[12:45] Der Bondaffe:

"...nach Kapstadt, Südafrika, bringen. Das Land erlebt einen Wirtschaftsboom, gilt als stabil und generös."
"Ha ha" sag ich nur: Südafrika: Schwarze Aktivistin: „Wir werden den Weißen alles wegnehmen!“

[12:50] Dazu passend: Südafrika – Sozialismus und schwarzer Rassismus im angeblichen Land der Hoffnung

[12:55] Leserkommentar-DE:

Kenne schon das Drehbuch für die Fortsetzung dieses Films "Aufbruch ins Ungewisse“ Arbeitstitel "verscharrt im Paradies". Die Andersdenkenden (linksrote Landdesverräter), Ausländer, Schwule und Perverse aller Art retten sich vor den bösen Einheimischen Nazis und kommen im südafrikanischen Paradies an, wo man auf solche Konsorten gerade gewartet hat. Als erstes werden in einer Begrüßungszeremonie alle mitgereisten Frauen tagelang Gruppenvergewaltigt und verstümmelt, danach wirft man sie den Löwen zum Fraß vor. Die Abartigen werden entweder gepfählt, oder langsam verbrannt, Kinder werden ins kochende Wasser geworfen und lebendig gekocht. Hauptsache man ist der AfD entkommen.

Übrigens: Merkel verschenkt nicht nur unsere Steurgelder an Clinton, nein: die deutsche Bundesregierung hat 2016-2017 314,25 Millionen Euro für „Entwicklungshilfe“ an das korrupte Regime von Jacob Zuma in Südafrika bezahlt. Wer es selbst nachlesen möchte: Lauren Southern über Morde an Weißen in Südafrika: „Es ist so grausam, ich habe noch nie so viel geweint!“

[13:00] Der Pirat als guter Afrika-Kenner dürfte recht haben: die Buren kommen wieder an die Macht zurück.WE.

[15:30] Der Bondaffe:
Beim deutschen Fernsehen sind sie mittlerweile zu faul und träge geworden und etwas nachzuforschen, wie es in den "bevorzugten Fluchtländern" wirklich aussieht. Ich denke, das Thema Südafrika erledigt sich schon kurzfristig ganz allein. Dort herrscht die größte Dürre seit 100 Jahren. "Kapstadt muss Wasser sparen wegen Dürre". Und es wird wohl so bleiben, dafür sorgen die "Wettermacher" schon.

[17:00] Leserkommentar-DE:
im Bekanntenkreis gibt es eine Frau, die lange Jahre mit einem Neger verheiratet war. Sie sagte letztens folgenden Satz: "Die Neger sind die schlimmsten Rassisten auf der ganzen Welt". Dem ist meiner Meinung nach nichts mehr hinzuzufügen.

Wenn man sie lässt...


Neu: 2018-02-11:

[16:30] Andreas Unterberger über den ORF: Der Opernball, die Verkehrsminister und die Postkutsche

Der Totalabriss dieses Rotfunks kommt bald.WE.


Neu: 2018-02-10:

[18:15] Leserzuschrift-AT: der ORF, dieser Dreckssender hat heute sein gesamtes Programm auf ORF 3 umgeschmissen.

Eigentlich sollten Filme über das Lesachtal, die Schönheit der Alpen, Ötz- und Schnalstal, über Walzerklänge und die Geburtsstunde des Tanzes, Österreichische Wahrzeichen, die Geschichte der Bälle, über das Salzkammergut etc. kommen, - und was passiert?

Stundenlang werden wir mit Nazi-Dokumentationen zugemüllt, über Hitler, Speer, Rommel, Hess etc. - Vermutlich "aus gegebenem Anlass", weil die Hetze gegen Udo Langbauer so gut geklappt hat und weil wieder Wahlen anstehen in Kärnten und Tirol. Da muss man die Wähler rechtzeitig abschrecken, damit sie nur ja nicht auf den bösen Gedanken kommen, "rächts" zu wählen. Immer das gleiche, durchschaubare Spiel: Vor den Wahlen sendet der ORF immer gehäuft Nazi-Dokus oder sie ziehen wieder irgend einen "Skandal" an den Haaren herbei.

Strache sollte endlich Nägel mit Köpfen machen und die GIS abschaffen, den ganzen Laden privatisieren, den Sumpf trocken legen und die linke Mannschaft austauschen. Mit oder ohne voran gegangene Volksabstimmung. Wozu das Volk noch fragen? Die Menschen haben ohnehin schon lange genug von diesem geldverschlingenden, manipulierenden Privilegienstadl.

Im ORF dürfte nach Strache und Hofers Ankündigung die nackte Panik herrschen. Daher wird die Nazi-Keule ganz gross hervorgeholt. In ORF1 und ORF2 können sie es kaum machen. Aber ORF III sieht fast niemand.WE.
 

[17:00] PI: Olaf Sundermeyer rät von Interview mit Tommy Robinson ab Cottbus: „Rechtsextremismus-Experte“ dirigiert ARD-Reporterin

[16:35] MMnews: Der SPIEGEL und die Merkelnutte

[16:00] Leserzuschrift-AT zu Wirbel um Nazi-Sager: FPÖ-Protest weggeschnitten: Jetzt hat ORF Problem

Der Hass des Rotfunkes auf die FPÖ ist schon mehr als krank. Trump würde sagen. Zusperren den Dreckslochsender.

Wenn der Islam losschlägt, wird er versuchen, solche Sender sofort einzunehmen. Weiss ich aus mehreren Quellen.WE.
 

[10:00] Der Pirat zu Warum Rechte Cottbus für ihren Stellvertreterkampf gegen Flüchtlinge wählen

Und die Presse will es immer noch nicht verstehen, dass diese Demonstranten keine Rechten sind, sondern normale, besorgte und mittlerweile aufgebrachte Bürger. Diese Berichterstattung treibt den Keil immer weiter in die Bevölkerung. Welch eine Wut müssen diese Leute haben, wenn sie permanent missverstanden werden sollen. Es gibt nicht schlimmeres, als wenn Ungerechtigkeit unterdrückt wird!

Die meisten Journalisten schreiben nicht für ihre Leser, sondern für ihre Kollegen. Und wer diese Kollegen besonders überzeugt, bekommt auch einen Journalistenpreis. Da tut es nichts zur Sache, dass alle Leser dem Autor in ihren Kommentaren widersprechen.
 

[8:00] NTV: Rauswurf von Gabor Steingart "Handelsblatt"-Mitarbeiter sind entsetzt

Nachdem der Martin abgegangen ist, kann man Hrn. Steingart wieder einstellen.WE.


Neu: 2018-02-09:

[13:20] WB: „Wochenblick“ im Gespräch mit Top-Insider ORF-Wolf wütet: Der Sender soll jetzt zur Neutralität verpflichtet werden!

Man wird ja sehen, wieviel Mut der ORF-Wolf noch hat, wenn der Islam den Küniglberg erobert.WE.
 

[12:50] MSN: Deutsche AfD will künftig eigene Nachrichten machen

Die deutsche AfD-Bundestagsfraktion will ihre Kommunikation künftig im Wesentlichen über einen eigenen "Newsroom" steuern und dabei selbst Nachrichten anbieten. Fraktionschefin Alice Weidel sagte dem Magazin "Focus", das Vorhaben sei "eine innovative Zeitenwende in der Bundesrepublik". Grund für die PR-Offensive ist demnach die Missachtung oder negative Darstellung der AfD in vielen Medien.

Das ist für die AfD in dieser Medienlandschaft auch notwendig.
 

[9:50] Leserzuschrift-DE zu Handelsblatt-Chef gefeuert wegen Kritik an Schulz

"Handelsblatt"-Herausgeber Steingart steht offenbar vor der Ablösung. Anlass war ein Text über den SPD-Vorsitzenden Martin Schulz, in dem Steingart von einem "perfekten Mord" sprach.

Na ja, die Zensur frisst alle auf. Auch die ehemals hochgelobten Journalisten. Jetzt hat es Steingart getroffen. Und es gibt immer noch Leute, welch Geld für das Handelsblatt ausgeben. Wieso soll man eigentlich Geld für Propagandablätter bezahlen? Wenn nicht mal im Handelsblatt ein Journalist schreiben darf, was er will? Ob Politik oder Medien - die "Oberen" bestimmen, was das gemeine Volk wissen und/oder glauben soll. Vor vielen Jahren gab es mal eine Zeit, da habe ich das Handelsblatt sehr gerne gelesen. Das ist schon ein paar Jahre vorbei!

[12:10] Der Silberfuchs:

Auch ich kann dem Leser zuvor nur beipflichten. Wenn der Herausgeber, Chefredakteur und Miteigentümer des Handelsblattes nicht einmal einen Text drucken lassen darf, der eindeutig als Satire zu verstehen ist, dann muss es auch um die Holzbrinck-Gruppe ziemlich schlimm bestellt sein. Ich greife mir jetzt voller Genuss noch einmal Gabor Steingarts "Weltkrieg um Wohlstand" (steht in der Bücherliste von Hartgeld als absolutes "must read") ... auch ich habe das Handelsblatt bis vor 15 Jahren öfter mal gelesen. Aber seit dem es zu einer Mischung aus sozialistisch-marxistisch-leninistischer Propaganda auf der Basis der "Erkenntnisse" von Keynes und Friedman (Falschgeldsystemexperten) verkommen ist, geht mich das nichts mehr an. Möge Steingart den Rauswurf als DIE Chance für einen Neuanfang außerhalb dieser Propagandasphäre verstehen. Alles erdenklich Gute für ihn auf seinem neuen Weg!

[12:15] Der Stratege:

Säulenheilige sind eben unantastbar, das gilt auch für Hohepriester. Wer einen Säulenheiligen kritisiert, macht sich eben der Blasphemie schuldig und wird gefeuert. Um Steingart ist es natürlich nicht schade, er hat das Handelsblatt vom Bankenblatt zum Sozialistenblatt umgebaut.

Ich vermute, da hat es eine poltische Intervention beim Verlag gegeben. Wir wissen ja, dass der Martin unendlich eitel ist.WE.


Neu: 2018-02-08:

[12:30] 20min: No Billag hat Österreich erreicht

Nach einer umstrittenen Nachrichtensendung des ORF fordert die FPÖ die Abschaffung der österreichischen Rundfunkgebühr.

Dem ORF wird gezeigt, wer jetzt die Macht im Staat hat.
 

[8:25] Guido Grandt: COTTBUS: Stern TV interviewt KRITIKLOS „Vorzeige-Syrer“ mit LINKSEXTREMISTEN & vor Plakaten mit „AFD = NAZISCHWEINE“! Die Bildbeweise!

Der Stern ist einfach ein Links-Medium.

[8:50] Leserkommentar-DE:
Ich würde den Stern Reportern empfehlen, sich Samstag nicht in Cottbus aufzuhalten. Die könnten, da eventuell Haue bekommen.

Für Samstag erwartet man den Beginn des Bürgerkriegs im Osten. Ich nehme an, nach Grossterror, Crash und Schockstarre einige Tage vorher.WE.
 

[8:10] ET: „Penis und Hoden international“: KIKA’s abartige Aufklärungs-Maschinerie

Ich komme immer mehr zur Ansicht, dass dieser Kanal mit seinen Perversitäten die GEZ-Sender total diskreditieren soll.WE.

[9:00] Der Pirat:
Wir haben selbst 4 Kinder und haben des öfteren Abends diese "Kindernachrichten" geschaut. Die Beiträge grenzten teilweise an Manipulation. Man konnte merken, dass man ihnen bestimmte Meinungen einimpfen wollte. Seit längerem schauen wir das nicht mehr.
Und genau deswegen gebe ich Ihnen Recht. Es dient der Diskreditierung, da man den unschuldigsten Teil der Bevölkerung damit indoktrinieren möchte. Schlimmer gehts nicht. Aber auch dieses Spiel wird bald sein Ende haben.

Die Affen, die das machen, bemerken es selbst gar nicht. Das gilt auch für das Bildungssystem.WE.


Neu: 2018-02-07:

[17:20] Leserzuschrift-DE: Neues aus dem Kuriositätenzensurkabinett.

Ich habe ein Facebookprofil, in welchem ich alle relevanten alternativen Medien und freie Journalisten zusammengefasst habe. So habe ich alle Informationen auf einen Blick. Des Weiteren eignet sich diese Seite um festzustellen, welche Einstellungen sogenannte "Freunde" zu gewissen Themen haben, damit diese im realen Leben gemieden werden können.

Bei den alternativen Medien und freien Journalisten wird viel diskutiert und im Juli 2016 habe ich mich dazu berufen gefühlt, einen Kommentar zu schreiben. Es ging um die "Flüchtlingskrise" und das Verhalten der Politik. Ich habe erwähnt, dass dies alles nicht durch Zufall geschehen ist. Des Weiteren zwei Bücherhinweise für Interessierte. Es handelte sich dabei um "The Grand Chessboard" von Brzezinski und "The Pentagons New Map" von Barnett, mit der Abschlussbemerkung, dass die Politik in West- und Mitteleuropa, sowie den USA diesen Agenden folgt. Die USA sind ja unter Trump mittlerweile ausgeschieden.

Heute Morgen erhielt ich eine Mitteilung von Facebook, in dem ich auf die Nutzungsbestimmungen hingewiesen wurde und im Wiederholungsfall gesperrt werde. Mein Kommentar vom Juli 2016 !!!!! wurde mit der Begründung gelöscht, weil ich mit den Buchtips verhetzende Inhalte verbreiten würde. Die löschen also jetzt schon 19 Monate alte Kommentare, wo auf zwei Bücher hingewiesen wird, welche in jedem Buchhandel bestellt werden können. Immerhin war Brzezinski Militärberater von Bush senior und junior und Barnett von Obama.

Da brennt denen schön der Kittel, dass die Wahrheit ans Tageslicht kommt, aber dafür ist der Hase schon über die Höhe. Weiterhin zeigt dieses Verhalten, dass die Agenden wie sie in beiden Büchern beschrieben sind, weiterhin durchgezogen werden und mit der GroKo, so wie sie jetzt ausverhandelt wurde, willige Vollstrecker am Werk sein werden. Das große Endziel beider Militärberater war mitnichten eine multikulturelles Europa, sondern ein muslimisches West- und Mitteleuropa, welches unter dieser "Religion" leichter in den Krieg mit den Russen gehetzt werden kann.

Warum wohl soll Facebook laut meinen vE-Quellen innerhalb von 3 Tagen untergehen? Jetzt gleich nach Grossterror und Islam-Krieg.WE.


Neu: 2018-02-06:

[19:55] MMNews: Twitter-Sperren: Deutschland überholt Türkei

Der Grund für dieses Armutszeugnis ist einerseits das NetzDG und andererseits die entsprechende Denunzianten-Armee.
 

[12:00] ET: Oliver Welke entschuldigt sich für AfD-Spott in ZDF-„heute show“

[12:30] Leserkommentar-DE:
Welke hat da was gefunden gegen die AFD und dann hat der Verstand bei ihm ausgesetzt, wie es bei vielen linken Journalisten vorkommt. Ich denke hier nur an die Äußerungen des türkischen Journalisten (mit zusätzlichem deutschen Pass), der sich über Thilo Sarrazin lustig gemacht hat und jetzt in der Türkei im Gefängnis sitzt. Er hat wohl noch einige deutsche Preise bekommen und wird als großer Reporter gefeiert, ich frage mich nur warum.

Es stimmt, wenn sie die AfD anpatzen können, setzt bei ihnen der Verstand aus.WE.

[15:30] Leserkommentar-DE:

In der gleichen Sendung wurde eingespielt: ,,Volkswagen - Wir vergasen Affen“, ab Min. 2:32. Man stelle sich vor, ein AFD-Mitglied hätte irgendwo das Wort ,,vergasen“ verwendet, da würden die Medien toben.
 

[10:00] Leserzuschrift-DE: Persönliche Anmerkungen zur IHK-Mitgliederzeitung Schwerin:

Habe mir eben die Zwangs-Mitgliederzeitung der IHK Schwerin angetan. Selbst in dieser widerlichen "Selbstbeweihräucherungs-Broschüre" wird fast nur noch von der Integration in den Arbeitsmarkt der vielen "Schutzsuchenden" und "Flüchtlinge" geschrieben. Außerdem scheint es bei der IHK Schwerin fast nur noch die üblichen weiblichen Schranzen zu geben. Frage mich langsam, ob die Männer dort auch bereits "aussortiert" wurden. Sieht für den Betrachter jedenfalls so aus. Ach ja, die Gewerbesteuer wird demnächst in Schwerin erhöht. Tja, die Einwanderer kosten eben Geld. Hoffentlich kommen diese Institutionen, die wirklich keiner braucht auch wirklich weg. Es ist nur noch zum ko....... !

Auch das kommt alles weg.WE.
 

[8:10] Blick: Euter für Brüste, Paprikawurst für Penis und Liebeskartoffeln für Hoden Beim Kinderkanal gibts jetzt ein «Intim»-Wörterbuch

Das ist eindeutig der Sender der Perversionen.WE.

[8:20] Silberfan:
Man möge diesen Saustall möglichst bald abschalten und mit einer echten Peitsche besuchen und läutern, so widerlich ist dieser ÖR-Dreck!

Volle Zustimmung!

[8:40] Krimpartisan:
Wenn von diesen widerlichen, abartigen Perverslingen auch nur einer übrig bleibt, stelle ich mich gern persönlich zur Abstrafung zur Verfügung!!!!!!!!!!!!!

[9:30] Leserkommentar-DE: @Silberfan und Krimpartisan volle Zustimmung,

das ist nicht der Kika sondern höchstens der Perverska dessen Aufgabe es ist Kinder möglichst schon im kindergartenalter "früh zu sexualisieren und zu pervertieren und nebenbei noch einzuimpfen dass der Neger und der Araber die wertvolleren Menschen sind und die Deutschen nur Dreck.
Nach dem man dort öffentlich Merkels jung Böcke darin unterrichtet hat wie man Frauen den BH runterreist kommt nun Geschlechtsteilkunde nach dem Motto wenn du mir an die Paprikawurst fasst dann fasse ich dir ans Euter.
Da gibt es kein Zweifel mehr diese Erfüllungsgehilfen der Hooton Soros Merkel Strategie wollen die Zerstörung unser Gesellschaftsordnung insbesondere der Familien.

Ein schneller Tod wäre für diese Perverslinge viel zu gnädig, ab in die Bleiminen.

Irgendwo im kalten Sibirien.


Neu: 2018-02-05:

[17:30] Jouwatch: Spiegel: Der Feinstaub ist der Feind Staub

[13:00] Der Bondaffe zu Löcher in der Matrix – Feindbilder

Für unsere Heftkategorie „Löcher in der Matrix“ sammeln wir laufend Erstaunliches und Schräges aus der Welt der Medien. Unser wöchentliches Update. (...) In deren Visier geriet jetzt der Bitcoin: „The currency of the far-right: why neo-Nazis love bitcoin“ („Die Währung der Rechtsextremen: Warum Neonazis den Bitcoin lieben“).

Habe ich noch gar nicht bedacht. Aber halt, stimmt, es ist ja immer von "Nazigold" die Rede. Nie von Demokratengold. Was wiederum stimmen muß, denn die Goldtresore der "demokratischen Staaten" sind bekanntlicherweise leer.

Die Medien lassen wirklich keine Absurditäten aus.
 

[12:00] Leserzuschrift-DE: Leitmedien & Co:

Die Leitmedien und ein Großteil der Journalisten in den USA sind in der Hand des CFR, siehe diesen Link. Ulfkotte hat den deutschen Pressehuren eine ungesunde Nähe zur CIA vorgeworfen und in der Sendung "Die Anstalt" wurde die Verflechtung der hiesigen Medien mit NGO's, Think Tanks etc. in einem Diagramm dargestellt. Man muss doch nur schauen wer von diesen Propagandastrichern an den Bilderberger Konferenzen teilnimmt oder Mitglied bei den Atlantikern oder Trilateralen ist. Wer annimmt das der Vasallenstaat BRD anders organisiert ist ist schlichtweg naiv.

Dieser Journalistenabschaum wird für das Lügen bezahlt. Wenn die Verkaufszahlen der MSM einem permanenten Abwärtstrend folgen müssen die Redaktionen zwangsläufig über eine andere Geldquelle finanziert werden. Man muss die Informationen die einem die MSM und ÖR vorsetzen einfach als das betrachten was sie sind, pure Propaganda. Lesen, lächeln und vergessen.

Die Lösung besteht darin, diese Medien zu meiden, oder nach deren Konsum auch in alternativen Medien "gegenzulesen".

[12:30] Bei einem Briefing wurde mir gesagt, dass die meisten Zeitungen eigentlich bankrott sind und über geheime Subventionen am Leben erhalten werden. Für die entsprechende Redaktionslinie natürlich.WE.
 

[9:45] Der Analytiker zu Trump raunt vom "tiefen Staat"

Wie bekannt, haben wir in der deutschen MSM-Presse bis jetzt noch nicht viel zur Memo-Affaire gehört - jetzt regt sich der Lindwurm im Gestalt eines Herrn Wetzel von der Süddeutschen. Der Propagandist unterstellt der gesamten Rechten der USA (und auch sonst irgendwo Personen von gleicher Meinung z.B. mir) in einer gedanklichen Parallelwelt zu leben. Der behauptet glatt, Trump hat wirklich mit RU gekungelt, Hillary ist ein Engel und alle, die das micht glauben gehören ins Asyl (nicht in das, in dem Teddy-Beworfene verwöhnt werden, sondern das, wo man mit Stromstössen behandelt und am Ende endentsorgt wird). Eine einzige Propaganda-Tirade mit NULL Beweisen und faden unbewiesenen Behautungen - eine Darstellung des eigenen journalistischen Bankrotts.

Die linke Süddeutsche will uns weismachen, dass es den tiefen Staat eigentlich nicht gibt. Dieses Blatt berkommt wohl auch Subventionen von dort.WE.

[13:40] Leserkommentar-DE:
Der Heribert Prantl von der Süddeutschen (Alpenstürmer) ist meines Wissens sogar ganz dick in Flüchtlingsheimen (finanziell) engagiert.

Das sagt sehr vieles. Er schreibt sich also Geschäft herbei.WE.

[15:35] Leserkommentar-DE:
Herr Prantl ist ein ganz linker Bazi! Er ist ein hoher Intelektueller, - war mal Richter. Dieses Maß an Bildung schützt keineswegs vor riesen Dummheiten. Irgendwie kommt mir das linke Gschmeiss vor, als wenn bei den meisten hier die Fähigkeit Probleme zu Ende zudenken, komplett fehlen. Oder, sie sind gefährliche Fanatiker, welche -analog dem Kommunisums- glaubten, Alle wären gleich (nur sie selbst seien besser!) und so einen Idealzustand herstellen zu wollen. Sie sollen sich klar machen, dass eben der Kommunismus, oder ein reiner Sozialismus, auch niemals funktionieren werden!

Was kommen wird können sich die sicher nicht vorstellen.WE.
 

[8:35] Leserzuschrift-DE zu Phoenix-Reporter antwortet PI-NEWS

Die ganze Argumentationskette der Gutmenschen in einem Brief eines Journalisten von Phoenix an PI. Jedes Argument lässt sich aber locker entkräften: “Es sind ja nur 1 % Asylanten.” Ja, aber nur offiziell. Real, geh mal spazieren in München und Umgebung, du Merkels Super-Journalist. Und was ist mit der Gemeinde von 7.000 Einwohnern, die vom Landrat alleine in 2015 und 2016 zusammen 220 Migranten geschickt bekommen hat. 1 % wären aber nur 70! Solche Gemeinden mit ca. 2 % - 5 % Merkel-Migranten gibt es nun in der BRD zu TAUSENDEN!

Und wären es nur 1 %, dann stellten sie diese Gemeinde bereits auf den Kopf. Morgens wollen sie in die nächste Großstadt und steigen schon mal zu fünft in die Nahverkehrsbahn. Mist. In dem betroffenen Waggon sitzt gerade nur eine junge minderjährige Schülerin auf der Fahrt zur Schule. 1 % Migranten ist kein Problem? Wirklich? Auch bei dieser Konstellation? 5 Afghanen mit einem fremden Mädchen zusammen. Kein Problem? Es sind ja von der Herkunft her nur Stammeskrieger mit Verachtung für westliche Frauen. Diese Migranten, die uns Merkel schickte, bilden Jagdgruppen und ich weiß noch nicht sicher, was sie alles jagen. Ich weiß nur eines, auch nur 1 % dieser Menschen bei uns sind ein riesiges Problem.

[8:45] Diese ÖR-Journalisten leben in ihrer linken Scheinwelt, gegen die sie aus Jobangst wohl nicht verstossen dürfen. Sie müssten nur meinen aktuellen Artikel mit dem gestrigen Update durchlesen. In der Bevölkerung, sogar am Land geht richtig die Angst um.WE.

[9:15] Leserkommentar-DE:

Hier mal die Einleitung zu Herrn Crönerts, ja wie soll man es nennen, sagen wir mal "Geschreibsel":
"Meiner Meinung nach kann man zu den meisten politischen Fragen unterschiedlicher, auch gegenteiliger Meinung sein und das jeweils gut argumentieren. Was mich als Kommentator einigermaßen sprachlos gemacht hat, war (...) die Diffamierung von Frau Özuguz, eine Frau, die ein Beispiel dafür ist, wie weit es viele Leute in unserer Gesellschaft gebracht haben, deren Eltern oder Großeltern aus anderen Ländern stammten."

Wie hirnverblödet muss jemand sein, ausgerechnet Özuguz und deren Familie als positives Beispiel für eine gelungene Integration anzuführen. Der Mehrwert dieser Leute für unser Land ist bei null Komma null. Allein die Tatsache, dass jemand in einer linken Partei allein aufgrund seiner Herkunft und seiner Religion Karriere macht, um sozusagen als muslimische Quotenfrau die deutsche Bevölkerung anpinkeln zu dürfen (Deutschland hat keine Kultur, natürlich im Gegensatz zur Türkei) ist eine Wahnsinns-Leistung und dient als positives Vorbild, wenn man komplett ideologisch verblödet ist.

Crönert ist immerhin bereit, zu diskutieren. Das reicht schon, um von seinen Leuten einen Shitstorm abzubekommen.


Neu: 2018-02-03:

[18:20] Die Lügen des Speichels: Bin eben seit langem wieder einmal bei SpOn vorbeigesegelt - Eieieiei macht die Propagandarei!

[17:45] Der Pirat zu Rechte Demonstranten in Cottbus in der Überzahl

Heute gibt es noch ein Offenbarungseid bei den Medien. Dieses Mal ist es die FAZ mit ihrem Bericht über die Rechten Demonstranten! Wer sich das Bild anschaut, wird sehr schnell feststellen, dass Überschrift und Bild getrennte Wege gehen. Wer normale, besorgte Bürger wie Du und ich aus ideologischer Verblendung als rechte Demonstranten oder "brauner Haufen" bezeichnet, hat die Zeichen der Zeit nicht erkannt. Wahrscheinlich können sich die Autoren nicht erklären, warum so viele "rechte" Cottbuser anwesend waren.
Es sind einfach nur die normalen Leute, die mit den Zuständen vor Ort nicht mehr einverstanden sind und ihren Unmut kundtun. Beispielhaft, vor allem für uns Wessis!

Alles, was sich gegen die Überfremdung wehrt, ist bei diesen Medien "rechts".WE.

[18:30] Dr.Cartoon:
Die Berichterstattung über die Demonstration ist doch hervorragend. Besser kann sie gar nicht sein, weil sie genau an den legitimen Bürgerwillen vorbei geht. Über 2000 besorgte Bürger werden als "rechtes Pack" gebranntmarkt, während 600 "welt offene" Gutmenschen belobigt werden.
Die linksversifften Medien-Huren machen einen guten Job, den sie treiben den Keil immer weiter in die Gesellschaft hinein. Sie arbeiten mit ihrer Hofberichterstattung die gesellschaftlichen Probleme sehr schön heraus und öffnen immer mehr Menschen die Augen. Sie merken es selbst aber nicht. Nur sogar kann die Stimmung zum gewünschten Zeitpunkt umschlagen.

Der Artikel selbst ist einigermassen sachlich, aber die Titelzeile typisch links.WE.

[19:10] Der Preusse:
Wir haben uns es nicht nehmen lassen und sind aus Neugierde nach Cottbus gefahren. Erst einmal es waren nicht nur 2000. Konnte nur schätzen, aber es waren mehr als 4000 Leute. Ich persönlich habe da keinen Rechten gesehen, es waren ganz normale Leute und auch sehr viel ältere.
Die Montagsdemos zum Ende DDR war gar nichts, gegen das was ich heute gesehen habe. Auch habe ich nicht einen einzigen Musel gesehen. Ich schätze, wenn vorher nichts passiert, brennt, spätestens ende Februar da die Luft, aber lichterloh.
Ältere Leute haben da auch Polizisten beschimpft, das habe da gerade beim Vorbeigehen gehört. Die haben da gerufen "steht ihr wieder wie damals auf der falschen Seite." "Schämt ihr euch nicht."

Sobald die Luft echt brennt, gehen die Linken zu echter Arbeit nach Sibirien.WE.
 

[17:00] PI: Hänsel & Gretel verrannten sich im Wald Ene, mene, meck, und BILD ist weg

[17:00] Mannheimer-Blog: Diktatur Deutschland: ZDF-Journalist Wolfgang Herles – „Wir müssen so berichten, wie es Frau Merkel vorgibt!“

[14:35] Der Pirat zu Neonazis terrorisieren linke Aktivisten in Berlin-Neukölln – Polizei wirkt machtlos

Dieser Artikel ist ein Paradebeispiel für die Lügenmedien. Inhalt und Überschrift gehen getrennte Wege! Mehr möchte ich gar nicht kommentieren. Bitte selbst lesen!

Die Objektivität wird mittlerweile auf die Kommentatoren (unter dem Artikel) ausgelagert.
 

[7:50] ID: Wenn ein "Skandal" kommt zur rechten Zeit... Über das Timing von Skandalen

Der Grossteil der Journalisten ist links. Daher bauschen sie "rechte Skandale" auf und verniedlichen "linke Skandale".WE.

[10:00] Leserkommentar-DE:

Hier die 6 wichtigsten LEHRSÄTZE über das heutige Propagandasystem gemäß des löblichen Artikels:

1) Die überwiegende Mehrheit aller Pressevertreter stimmt immer für „linke“ Fraktionen und ist stark links gepolt.
2) Der ganze Blätterwald an vorgeblich ‚unabhängigen‘ Publikationen bewegt sich im Spektrum der Gutmenschen und Weltverbesserer.
3) Patriotisch-konservativen Politikern wird jedes Wort im Mund umgedreht.
4) Immer just vor Wahlen werden durch „Enthüllungs“-Journalisten wahlentscheidende Enthüllungen zu Rechten aus dem Hut gezaubert.
5) Ein linker Skandal wird kleingeschrieben, relativiert und schnell vergessen gemacht.
6) Ein rechter Skandal wird oft wiederholt (steter linker Tropfen höhlt alles), unendlich groß gezoomt und extra skandalisiert.

[13:00] Die Medienbranche zieht einfach die Linken an, weil diese so gerne ihre Meinung hinausposaunen.WE.


Neu: 2018-02-02:

[17:15] PI: Was die Medien Obama und Merkel gestatten, darf Trump offenbar noch lange nicht Trump und der „böse“ Teleprompter

[12:40] WB: „Wichtige Arbeit für unser Land“ Hübsche „Hass-Hanna“: Jetzt verteidigt sie unser Ex-Kanzler!


Neu: 2018-02-01:

[18:00] Unzensuriert: Wolfgang Fellners Orbán-Kommentar führte auf Facebook zu "Shitstorm"

Obwohl er Gründer und Teileigentümer der Zeitung Österreich ist, dürfte er real ein Linker sein.WE.
 

[18:00] PI: Der „Tages-Lügel": „Mann“ fügt „Frau“ schwere Verletzungen zu Sonnenallee Neukölln – Syrer sticht 18-Jährige nieder

[16:20] Leserzuschrift-DE: Steuerentlastung für Verlage:

Wie der "Kölner Stadtanzeiger" in seiner heutigen Ausgabe berichtet, sollen die Medienverlage bei der Sozialversicherung entlastet werden. Zukünftig sollen diese für ihre Zeitungsausträger nur noch den verminderten Satz in Höhe von 14,7% entrichten, anstatt den jetzigen Satz in Höhe von 31,2%. Dies wäre dann der Satz für haushaltsnahe Dienstleistungen. Dies hätten CDU und SPD in den Koalitionsverhandlungen beschlossen und das Blatt beruft sich auf Informationen von Teilnehmern der Koalitionsgespräche.

Hofberichterstattung lasst man sich halt was Kosten und ein Paradebeispiel wie die Beitragszahler von hinten bis vorne beschissen werden, denn mit dieser Neuregelung gehen der Sozialversicherung jährlich 250 Millionen Euro verloren.

Wieder ein Beispiel dafür, wie die Politik willkürlich in die Sozialversicherung eingreift. Hier für indirekten Stimmenkauf.WE.
 

[13:25] TO: In eigener Sache Warum wir viele Leserkommentare nicht veröffentlichen können

Interessant, was bei denen alles so hereinkommt.WE.

[14:10] Der Schrauber:
Da hat man natürlich die prolligsten Beschimpfungen ausgesucht, für die dann selbst Oppositionelle sich bemühen, Verständnis zu heucheln. Alleine: Das stimmt so nicht, da werden eher die sachlich richtigen und oft sogar mit Belegen versehenen Beiträge gelöscht, weil sie nicht erwünscht sind.
Diese Beleidigungen bleiben dagegen oft sogar stehen. Natürlich Taktik: Obszöne Beleidigungen gegen den Linkstenor kann man ja bestens als Beweis für die These nutzen, Rechte seien ausschließlich Dumpfbacken. Dabei ist es unerheblich, wer den Kommentar wirklich gepostet hat, das kann auch in Linker sein, der rechte Beleidigungen absetzt.
Die wirklich thematisch richtigen Kommentare jedoch, wären gefährlich, weil für zuviele einleuchtend, die kommen wirklich weg.
 

[12:35] Leserzuschrift-DE zu Brüste auf spanisch...

Der Kinderkanal KIKA bewirbt und verteilt jetzt Spickzettel "Brüste und Vagina International". Zielgruppe: "Der Kinderkanal von ARD und ZDF hat sich Mädchen und Jungen zwischen 3 und 13 Jahren zur Zielgruppe genommen." Damit keiner zu kurz kommt gibt es natürlich auch noch "Penis und Hoden international". Das ist genau das Kinderprogramm, das sich sicherlich die meisten Eltern für ihre 3-13 jährigen Kinder vorstellen.

Lösung: Gebt den Kindern ausgewählte Bücher in die Hand!

[14:00] Der Schrauber:
Daß die Medien linksversifft sind, wußten wir ja schon lange. Aber jetzt schaut es so aus, als ob sich beim KiKa nur die Pädophilen einfinden und austoben. Muß eine bewußte Auswahl sein, denn Personal wird ja schließlich gesiebt. Nämlich Negativauswahl mit deutscher Gründlichkeit.

Die Medien sind voller Kinderschänder. Von ORF und CNN wissen wir es.WE.
 

[9:45] Leserzuschrift-DE zu Zu entsetzt, um zu reagieren: Juan erzählt, wie er rechte Gewalt in Cottbus erlebt

Wieder sammelt man im Mainhetzstream nach fremdenfeindlichem Xenophobie-Material. Die Flüchtlinge, das sind ja die Guten und die Brandenburger widerliche Xenophobe! Und man nimmt natürlich einen Super-Studenten aus Honduras, der wie ein Deutscher aussieht. Dieser erlebt natürlich eine zunächst freundliche Aufnahme und dann die Enttäuschung, sobald er sich als Ausländer zu erkennen gibt. Er kann also die Xenophobie wunderbar beweisen. Also, liebe Köter, umarmt doch die armen Flüchtlinge, geht auf sie zu und fragt sie, wie es ihnen geht und lasst sie wirklich an allem teilhaben, denn alles andere ist Xenophobie!

Wieder ein Artikel, der an den Lesern vorbeigeschrieben wurde - siehe Kommentare.

[12:45] Krimpartisan:

Ja, die Cottbusser sind schon eine eklige braune Sippschaft. Alles Nazis! Konnte ich vor einigen Jahren selbst feststellen, als ich 3 Jahre dort studiert habe. Schrecklich!...aber so ein Superstudent aus Honduras erkennt das natürlich sofort und versucht die Gutmenschen noch rechtzeitig vor ihrem Untergang durch die bösen Nachkommen der Sorben zu beschützen...So ein guter Junge...

Satire aus!!! Liebe Cottbusser, ich habe die 3 Jahre in eurer schönen Stadt von Herzen genossen. Vielen Dank dafür und pfeift auf eure Superstudies aus den Shitländern dieser Welt.

[12:50] Leserkommentar-DE:

Die Geschichte trieft ja nur so vor Unlogik. Juan wollte sich im Fitnessstudio anmelden. Znächst als er Deutsch gesprochen hat, waren sie nett und dann als er ins Englische gewechselt hat, haben sie ihn abgewiesen. Vorher haben sie natürlich nicht an seinem Akzent erkannt, dass er kein Deutscher ist? Er hat ja in perfektem Deutsch gesprochen und hat nur zum Spaß ins Engslische wechseln wollen. Ja, das erlebe ich jeden Tag, wie vereinzelte ältere Deutsche sich zwischen die Ausländer auf dem Bürgersteig drängen und die Ausländer sich entschuldigen und der alte Deutsche ihnen "Halt die Fresse" ruft. Hahahaha.

Es geht aber noch besser, im Laden an der Kasse sagt der Deutsche zum ihm, "Jetzt hast du Platz. Wir müssen aufeinander aufpassen, sonst machen die, was sie wollen." Weil die Deutschen so zusammen halten und aufeinander aufpassen!!! Hahahahaha. Eine Story aus 1001 und eine Nacht! Die Deutsche Mentalität ist eher so, was für ein Glück, dass es den anderen Deutschen trifft und nicht mich. Ja nicht auffallen, sonst ist man sonst noch selber dran. Schnell weg hier!

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2018 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at