Medien und Propaganda

Diese Seite enthält Informationen über die Medien und die Propaganda, die über sie gemacht wird.

Seite ab: 2017-01-01

Neu: 2017-01-24:

[16:50] Klapsmühle: Medien-Mainstream: Dann machen wir den Donald platt

[16:45] Leserzuschrift-DE zu Donald Trumps Sohn Satire-Autorin wegen Tweet über Barron suspendiert

Das twitterte eine linke Autorin der US-Satireshow „Saturday Night Live“: ". . . dass der zehn Jahre alte Barron Trump vermutlich der erste US-Amokläufer in einer „Homeschool“ sein werde." Trump-Wähler beschwerten sich! Sie wurde suspendiert! Ich denke, jetzt ist der Alltag für die Linken ein neues Kriegsgebiet, in dem sie mit viel Kritik rechnen müssen. In der BRD wird auch der diesjährige Wahlkampf ein Schimpfkampf sein, bei dem die erzürnten Protestwähler die Stände der verhassten Parteien mit allerhand obszöner Kritik überhäufen werden.

Zumindest bei manchen US-Medien ist schon eine gewisse Drehung zu erkennen.
 

[12:30] Propagandaschau: Der Unterschied zwischen Journalis­mus und Propaganda am Beispiel des SPIEGEL und TELEPOLIS

[11:05] Zeit-Herausgeber: Joffe nennt “Mord im Weißen Haus” mögliches Mittel zur Amtsenthebung Trumps

[12:00] Das ist eine absolute und bodenlose Frechheit dieses Links-Journalisten, den man dafür sofort entlassen und strafrechtlich verfolgen müsste.WE.
 

[10:40] GG: „Wirf die verfluchten Mainstream-Medien aus dem Weißen Haus, Donald!“ – Ein Satire-Kommentar von John Miller

[10:05] 4. Quartal 2016: IVW-Zahlen: Auflagen der etablierten Medien brechen weiter ein

[9:15] Heise: Facebook-"Wahrheitsprüfer" Correctiv verstrickt sich in Widersprüche

[8:20] ET: EU warnt vor verstärkten russischen „Propaganda- und Desinformationskampagnen“ gegen Merkel

Die Taskforce soll russische Medien auswerten und manipulierte Meldungen identifizieren. Nach Einschätzung dieser Fachleute streut der Kreml gezielt Falschinformationen, „um seine politischen Ziele zu erreichen“, sagte der EU-Vertreter. Die Arbeitsgruppe habe bislang „mehr als 2500 Beispiele in 18 Sprachen“ aufgedeckt.

Diese Beispiele scheint diese Gruppe aber für sich zu behalten. Durch das Einwanderungsfiasko braucht es gar keine Desinformationskampagne, um Merkel schlecht darzustellen.

[11:45] Leserkommentar-DE:

Im Gegenteil, mit solchen subtilen Warnungen möchte man uns suggerieren dass es gar kein Einwanderungsfiasko gäbe, sondern dies alles nur Desinformation der bösen, bösen Russen ist. Alle Gewalttaten der Merkler inklusive Terror haben gar nicht stattgefunden, das ist alles nur Desinformation gegen das Merkel, die Schutzheilige der Invasoren, Verzeihung traumatisierten Flüchtlinge. Inzwischen warte ich täglich auf die Schlagzeile "Vergewaltigungsopfer hat gelogen und wurde von den Russen bezahlt eine angebliche Vergewaltigung durch Merkels friedliebende Gäste zu behaupten, nur um Merkel zu schaden.


Neu: 2017-01-23:

[16:50] Silberfan zu SPON-Alarm: CO2 killt Golfstrom

Wenn das Schuldkomplexthema zur ewigen Abzocke angepasst werden muss, weil das alte nicht mehr funktioniert, weil die Natur nicht mitspielt, mit Kotzgarantie!
 

[13:45] Leserzuschrift-DE zu einem Strache-Posting:

„Sollte tatsächlich ein Straftatbestand für Desinformation eingeführt werden, dann müsste es die ersten großen Strafen für die gesamte (Österreichische) Bundesregierung samt ihrer Riege an medialen Hofberichterstattern hageln.“
Heinz-Christian Strache, Parteivorsitzender der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ)

Welch ein Schelm, der meint, diesezüglich gäbe es einen Unterschied zwischen der östereichischen und der deutschen ReGIERung!

Bei der Meinungs-Manipulation sind alle Regierungen gleich.
 

[13:20] MMnews: Meinungsroboter: Manipulierte Merkel Likes bei Facebook

[12:15] Hinter den Kulissen: Heute Journal bestätigt eindrucksvoll den Vorwurf der Lügenpresse

[11:50] ET: Petry warnt: Maas’sche Zensurbehörde gibt selbst Fake-News in Auftrag

[8:10] Linksmedien gegen Trump: Schlechte Verlierer: Der Tabubruch einer hasserfüllten Medienmeute


Neu: 2017-01-22:

[16:30] Unzensuriert: Video: Wochenblick kritisiert Meinungsdiktat des Presserats

[18:00] Leserkommentar-DE:
Eins wird mir zwischenzeitlich klar. Es wird zu einem Bürgerkrieg kommen. Ich glaube, die Lunte glimmt schon ganz extrem. Die Stimmung, explizit in Deutschland, wird immer aggressiver. Es braucht nicht mehr viele Anlässe und es knallt gewaltig. Man sieht es europaweit, dass hier von der Politik und deren Anhängern massivst mit dem Feuer gespielt wird. Aus vielen kleineren Bränden wird dann schnell ein Großbrand. Die Gesellschaften sind tief gespalten und dies lässt sich fast nicht mehr mit normalen Maßnahmen regeln. Es wird gewaltigst Krachen.

Der durch den Islam ausgelöste Crash dürfte für die Revolution jetzt schon reichen.WE.
 

[11:00] Sputnik: Weißes Haus will Medien für Fake-Berichte bestrafen

[10:30] Mannheimer-Blog: Donald Trump ist der 45. US-Präsident – und will dem Volk die Macht zurückgeben. Erste linke Medien berichten bereits vorsichtiger

[9:30] Guido Grandt: Unglaublicher TV-Skandal: Vor Vereidigung spekulierte CNN was geschieht, wenn Donald Trump getötet wird!

[8:30] Klapsmühle: Fake Protests – Und die Leitmedien fallen massenweise darauf herein

Ab jetzt wird George Soros als Organisator von linken Demos blossgestellt. Er soll offenbar der Sündenbock werden.WE.


Neu: 2017-01-21:

[18:45] Leserzuschrift-DE zu Kristen Stewart: "Trump war wirklich besessen von mir"

Nachdem die Antifa Trump nichts anhaben konnte, kommen jetzt so bedrogte Beiträge in der linksversifften Presse: Da fällt doch normal dem Dümmsten auf, wie gelogen und verdreht wird. Es wird eine Schlagzeile generiert, die Sexsucht vorgaukelt, die Schafe lesen es, und machen MÖH!

[19:10] Das ist nur Links-Propaganda, aber es sind Berichte hereingekommen, wonach Bill Clinton auch auf der Inaugurationsfeier auf der Suche nach Sex-Opfern war.WE.
 

[15:50] Meedia: IVW-Blitz-Analyse: Zeitschriften-Top-100 und überregionale Zeitungen – viele Verlierer, nur wenige Gewinner

[13:55] Anderwelt: Correctiv, Kahane und die Sache mit dem Bock und dem Gärtner

[13:35] Welt: „Großartiges gelungen“: Merkel lobt die Flüchtlingsintegration in Deutschland

Die Selbst-Inszenierung von Merkel erreicht mit diesem Pseudo-Interview ein neues Niveau.

[18:25] Leserkommentar-DE:

Die Zonenwachtel stößt mit solchen Aussagen tausenden von Opfern sexueller Übergriffe, Vergewaltigungen, Kindesmissbrauch, Körperverletzungen, Diebstahl und Raub sowie den Hinterbliebenen von islamistischen Terror-Anschlägen nicht nur in Deutschland dermaßen vor dem Kopf, dass einem nur noch die blanke Wut überkommt!
 

[12:35] NRZ: Funktion der Medien in einem Rechtsstaat: Verrottende mediale Landschaft ändern

Was für eine Funktion haben Medien in einem Rechtsstaat? Die richtige Antwort auf diese Frage ist entscheidend, um bestimmen zu können, ob die etablierten Medien ihre Funktion angemessen erfüllen oder nicht. Als vierte Gewalt in einem demokratischen Rechtsstaat sollten Medien und Journalisten lückenlos über gesellschaftliche und staatliche Vorgänge informieren und damit gleichzeitig die Kontrolle über gesellschaftliche Autoritäten, besonders in staatlichen Einrichtungen, durch ihre Leser ermöglichen. Sie selber sollten sich an dieser Kontrolle durch sachliche Kritik an Taten oder Untaten der gesellschaftlichen und staatlichen Autoritäten beteiligen.

Diese ursprüngliche Funktion haben die Medien aber vergessen, sie üben sich stattdessen in der Rolle der Beifall klatschenden Begleiter der Regierung.

Medienbeherrschung durch Supermacht schon seit 1991 offensichtlich mit ständigem Verlust an Glaubwürdigkeit bis hin zur Beschimpfung als „Lügenpresse“.

[14:00] Hier könnte sich unter Trump jetzt dramatisch viel ändern, denn er ist selbst sehr kritisch gegenüber der Lügenpresse eingestellt. War das enorme Trump-Bashing der letzten Zeit dazu da, dass er das Ruder in den Medien herumreisst? Die Macht über die Medien hat er ja noch. Trump kann ja sagen, Obama hat die Medien so hergerichtet.WE.
 

[12:25] Andreas Popp: Tagesschau als Kriegs-Propaganda-Kanal?


Neu: 2017-01-20:

[20:10] Leserzuschrift-DE zu "Welcome to the era of bullshit" Jetzt kommt Präsident Trump

Ich schäme mich in einem Land zu leben, wo solches über einen Präsidenten zu seiner Amtseinführung verbreitet wird. Abgesehen davon , daß sich der Leiter der Politik-Redaktion wahrlich objektiver äußern könnte.

Nichts zu schämen, diese Links-idioten werden sich bald ordentlich blamieren, wie die Hämemail-Schreiber und die Plagiatoren.WE.
 

[18:30] ET: Fake News – Der Chef des Europarats warnt vor Zensur durch Politiker: “Vorsicht bei nicht klar illegalen Inhalten”

[12:50] Guido Grandt: „Chaos, Panik, Fluch oder Segen?“ – Die ANGST des Mainstreams vor DONALD TRUMP!

Auch damit soll vermutlich ein Putsch vorbereitet, bzw. gerechtfertigt werden.WE.


Neu: 2017-01-19:

[20:10] Der Pirat zur Trump-Berichterstattung:

Es ist schon Wahnsinn, wie die Medien kurz vor der Amtseinführung nochmal richtig die Anti-Trump-Berichterstattung aufleben lassen. Auf keinem Medium kann man sich Artikeln gegen Trump bzw. pro Obama entziehen. Da wird bis zum Schluss eine totale Polarisierung vorangetrieben, bevor die Linken Idioten vor die Wand fahren dürfen!
 

[18:05] Anderwelt: Donald Trumps „obsolete“ NATO und der Fluch des Denglisch

Auch bei den großen Medien übersetzen viele aus dem Englischen schlampig oder schlichtweg falsch. Höchste Zeit, den "Qualitätsjournalismus" für obsolet zu erklären.
 

[17:00] Leserzuschrift-DE zu Initiative gegen „Fake News“: Facebook engagiert „Correctiv“-Journalisten als „Wahrheitsexperten“

George Orwell lässt grüßen. Er wäre erstaunt, wie detailgetreu sein Buch umgesetzt wird. Da freut sich doch der Gutmensch. Von den islamistischen Hasseiten hört man nix. Sehr verwunderlich.

Im Artikel werden die Verbindungen des Portals "Correctiv" zur Politik untersucht. Interessant!
 

[11:00] Fratzenbuch macht sich lächerlich: RT verboten! – Keine RT-News auf Facebook bis nach Trumps Amtsantritt

[12:15] Leserkommentar-AT:
Das macht sich nicht lächerlich! Das IST lächerlich! Allein der Name ist lächerlich (ach so, ist ja englisch). Und ihr macht alle mit!?
 

[10:00] Klapsmühle: Halbe politische Wahrheiten: Werden wir lieber veräppelt als verunsichert?

[8:30] Der Bondaffe: Teil 6 – Fortsetzung – Die mysteriösen Tarotkarten auf dem Cover der Jahresvorschau des Economist „The World in 2017“

[8:15] Medienhure Speichel: SPON: Regierung macht Werbung mit glücklichen Schweinen

[9:20] Leserkommentar-DE:
Das Schalten derartiger Werbekampagnen durch öffentlich-rechtliche Institutionen, ist nichts anderes als verdeckte Subventionierung der Mainstream-Medien. Zudem ist es eine Veruntreuung von Steuergeldern, dass öffentlich-rechtliche Institutionen Werbung für ihre "Arbeit" machen. Neudeutsch nennt sich das dann "Öffentlichkeitsarbeit".


Neu: 2017-01-18:

[18:50] Leserzuschrift-DE zu Neue Mottenart entdeckt „Donaldtrumpi“ ist blond und hat einen kleinen Penis

Vielleicht auch Satire, aber es ist schamlos, wie hier gegen den zukünftigen Präsidenten des Master-Staates der abhängigen Sklavenkolonie BRD gehetzt wird. Also, wenn Obama mit seinem Putsch loslegt, dann haben sich die WELT-Journalisten noch am Tage zuvor grandios blamiert und als Extrem-Hetzer und Extrem-Faker geoutet. Ich werde an Trump den Vorschlag weiterleiten, die wichtigsten Blätter Deutschlands zu kaufen, damit endlich diese Hetze gegen die guten Sachen aufhören. Er darf dann gerne die linken und grünen Journalisten vollzählig entlassen. Denn die haben beim größten Fehler mitgemacht, der Selbstzerstörung Deutschlands durch illegale ungeprüfte Zuwanderung. Mächtig großer Fehler.

Merken die WELT-Journalisten in ihrem Hass auf Trump denn eigentlich noch, dass sie gerade ihre Erziehung, ihre Sitten, den guten Ton und alle anderen guten Eigenschaften wie Toleranz und Gerechtigkeit gegenüber jedermann an den Nagel hängen? Aber vielleicht tun sie uns einen Gefallen damit: Sie zeigen ihre Niederträchtigkeit jetzt ganz offen zur Schau!

Siehe weiter unten, was der Welt-Chef sonst noch von sich gibt.WE.
 

[18:40] ET: GEZ besiegt: Alleinerziehende Mutter packt aus, wie sie an die Öffentlichkeit ging

[17:50] Unzensuriert: Medienkrieg wegen "Inhalte-Diebstahls": BILD verklagt Focus Online

Wer Bezahlartikel frei zugänglich macht, kassiert eben mehr Werbeeinnahmen.WE.
 

[13:45] Silberfan zu Michael Mross: Auf Leben und Tod - Doku

Wünschen wir ihm weiterhin das er mit seinem Schicksalschlag fertig wird, leicht hat er es nicht, wie dieser Artikel zeigt. Wenn man den Terror überall bei uns jetzt sieht, wird es noch viele ähnliche Opfer geben, die aber genauso unnötig sind wie das Schicksal von MM.

Auch wir wünschen Michael Mross weiterhin alles Gute für seine Zukunft!
 

[13:35] MMNews: Broder: GEZ = Terrorabgabe

[13:15] Breitbart berichtet über die "Welt": Top German Paper: We Need To Be ‘More Gay, More Multicultural’ To Oppose Trump

[15:15] Leserkommentar-AT:
Wenn er damit mal nicht vielen Homosexuellen das Todesurteil gesprochen hat...Wehe, wehe, wenn ich auf das Ende sehe!

Dieser Welt-Chefdedakteur ist ein unverbesserlicher Linker.WE.
 

[9:10] Guido Grandt: Pressefreiheit ade: Facebook blockiert micht vorrübergehend!

Die Sperren auf Facebook sind meist willkürlich, eine solche Entscheidung wird dort in kürzester Zeit getroffen.


Neu: 2017-01-17:

[16:40] Hinter den Kulissen: Der Correct!v-Bock wird zum Wahrheitsgärtner

[15:45] PP: „Wünsch Dir was“ statt Fakten: Spiegel-Online meldet NPD-Verbot

Klarerweise hätte die linken Speichelianer gerne ein NDP-Verbot gehabt. Aber zu diesem Fehler trug wohl auch der Versuch bei, schneller als andere Medien zu berichten.WE.

[16:30] Auch andere Linksmedien machten den Fehler: NPD-Urteil: Lügenpresse im Fake News-Rausch

[16:50] Der Schrauber:
Es waren fast alle Medien, die das verbreitet haben. Und zwar alle mit dem gleichen Text. T-online gab eine Quelle an: rtr, afp.
Und jetzt dünkt mir fast, daß da jemand ein wenig schelmisch war und die linken Wünsch-Dir-was Schreiberlinge samt und sonders aufs Glatteis geführt hat, man hat nämlich simpel das Zitieren des Antrages vor dem Urteil als Urteil gemeldet.
Alle sind sie in die Falle getappt, alle haben sie per Copy and Paste ihr Wunschurteil verkündet, was sie 12min später bereits wieder korrigieren mußten. Eine beispielhafte Leistung, deren Offensichtlichkeit wohl jemand darlegen wollte.

Das kam offenbar über die selbe Nachrichtenagentur. Die Zeitungen schicken meist keine eigenen Leute zu solchen Urteilen.WE.
 

[14:00] NTV: Person der Woche: Warum Trump positiv überraschen könnte

Nach eineinhalb Jahren Dauerschelte kommen die Medien langsam aus ihren eindimensionalen Schneckenhäusern.
 

[13:10] Leserzuschrift-DE zu „Die Reichen werden Todeszäune ziehen“

In diesem Artikel (s.unten) aus dem SPIEGEL von 1982 (ja, von vor 35 Jahren) beschreibt ein linker (!) SPD Politiker ungeschönt die Probleme mit migrantischen Parallelgesellschaften im Jahre 1982.

Der direkte Vergleich mit der heutigen medialen Darstellung derselben Probleme (bei nicht mehr 4,5 Millionen sondern mehr als 20 Millionen Einwanderern in Deutschland) macht die Veränderung unserer Medien und der politischen Discourskultur deutlich. Wie konnte es zur heutigen medialen Totschlagkultur mit ihrer inflationären Verwendung solcher Begriffe wie Hetze, Hassbotschaft, Rassist, Nazi, Rechtspopulist, usw. zwecks Unterbindung jedweder faktenorientierter Diskussion über die Probleme kommen ? Cui bono ?

Was soll man aus der Tatsache schließen, daß, obwohl alle Probleme seit über 35 Jahren bekannt sind, sich nicht nur nichts geändert hat (wem fällt auch nur eines der erwähnten Teilprobleme ein, das gelöst wurde?) sondern der Aufbau migrantischer Parallelgesellschaften in Deutschland forciert wird ? Wohin führen uns die Politiker ? Und warum?

Die Sozialdemokraten von damals sind mit jenen von heute nicht vergleichbar.

[14:00] Leserkommentar-DE:
Die Umerziehung sieht man auch an der geänderten Berichterstattung zu heißen Themen. Im Link kann man den Original-Artikel des Spiegel anzeigen lassen (PDF drucken).
Darin eine Karikatur: Mehrere Deutsche sind unter Wasser und stemmen EINEN schwerden, fetten Asylant nach oben, so dass er Luft bekommt. Heißt: Wir opfern unseren Wohlstand für Fremde. Helfen so viel, dass wir selbst keinen Mantel mehr haben, aber die Asylanten gleich 2. Udo Ulfkotte hat die Kosten der Zuwanderung geschätzt und in seinen Büchern mit 2 Billionen Euro = gesamte aktuelle Staatsschulden beziffert. Noch Fragen, wem das nützt? Das ist ein ur-ur-grünes Programm, Hauptsache den Deutschen bleibt kein Geld und Deutschland ist als Konkurrent der USA ausgeschaltet! Es soll nämlich im Multikulti-Desaster untergehen.

Auch der Spiegel ganz anders als heute. Daran sieht man sehr gut, wie über die Jahrzehnte alles auf Links und Multikulti verdreht wurde.WE.
 

[12:30] Focus: "Dschungelcamp" 2017 Anruferzahlen und Werbeeinnahmen von RTL enthüllt

24 Minuten Werbung und zehn Einblendungen – nach den "Bild"-Informationen soll die ausgestrahlte "Dschungelcamp"-Folge am Sonntag damit rund 4,7 Millionen Euro gemacht haben.

Bei solchen Einnahmen kann man schon ein ganzes TV-Team nach Australien reisen lassen. Undes wird ja nicht nur eine Folge ausgestrahlt.WE.
 

[12:15] Nachtwächter: Trump-Administration will Alternative Medien im Presse-Briefing

Breitbart und Infowars werden wahrscheinlich dabei sein.
 

[10:30] ET: Jeder Fünfte hält „Lügenpresse“-Vorwurf für berechtigt

Wie aussagekräftig diese Umfrage im Auftrag des WDR ist, sei dahingestellt. Tatsache ist, dass sich die Medien durch einseitige Berichterstattung (sowie einseitige Kommentarspalten) und das gezielte Weglassen von Informationen selbst ins Auflagentief manövriert haben.

[11:00] Guido Grandt dazu: Es darf gelacht werden: WDR-Studie bescheinigt öffentlich-rechtlichem Rundfunk „höchste Glaubwürdigkeit!“
 

[9:15] Leserzuschrift-DE zu David Kriesel: SpiegelMining – Reverse Engineering von Spiegel-Online

Einer der interessantesten Beiträge zur Auswertung von Artikel der MSM (am Beispiel Spiegel Online). Der junge Mann hat nur Rohdaten der Onlineartikel ausgewertet und bsp-weise folgende Sachen herausgefunden:

- Wann haben Autoren Urlaub
- Welchen Autoren arbeiten gerne zusammen
- Welche Themen werden gesperrt für die Kommentarfunktion
- Wann erscheinen eigene Artikel, wann nur dpa-Meldungen
- Seit wann werden Kommentarfuktionen generell runtergefahren
- usw....
 

[8:25] Infowars: Trump Says His Twitter Account Will Continue To Get Around The ‘Dishonest’ Press

Warum sollte er im 21. Jahrhundert sich auf filternde Medien verlassen, wenn er doch direkt mit den Bürgern kommunizieren kann?
 

[8:20] Andreas Unterberger: Da muss man doch was tun

Eine „Profil“-Umfrage zeigt, dass eine Mehrheit der Österreicher von 48 gegen 42 Prozent für eine Regierungsbeteiligung der FPÖ ist. Hinzuzufügen ist: Bei den österreichischen Journalisten hingegen sind 90 zu 10 Prozent dagegen, beim ORF 100 Prozent.

Sobald der Kalif seine Terroristen angreifen lässt, werden diese Linksschreiber erhöhten Erklärungs- und Läuterungsbedarf haben. Bitte die Leserkommentare unter dem Artikel beachten.WE.


Neu: 2017-01-16:

[17:50] Info-Direkt: Udo Ulfkottes letztes Info-DIREKT Interview

[15:20] MMnews: Fakenews gibt es nicht - aus juristischer Sicht

[15:00] Klapsmühle: Facebook – Das schwarze Loch im Universum des „Widerstands“

[13:35] FAZ: Kai Diekmann im Gespräch: „Trump legt gerade eine steile Lernkurve hin“

Erstaunlich gut vorbereitet, vorsichtiger als früher, aber zugleich selbstsicher wie eh und je: So hat „Bild“-Herausgeber Kai Diekmann Donald Trump beim Interview erlebt. Ein Gespräch über eine bemerkenswerte Begegnung.

Diekmann scheint Trump noch immer nicht verstanden zu haben. Er weiß einfach, wie er mit den Medien in einer bestimmten Situation umgehen muss und ist inhaltlich vorbereitet, wenn es notwendig ist. Auch bei Diekmann wird hier die Lernkurve bald nach oben gehen.
 

[8:50] GG: EXKLUSIV: Hintergründe zur „Hetzjagd“ auf Islamkritiker Udo Ulfkotte!

[18:00] Leserkommentar-DE:
Spätestens wenn im eigenen Land irgendwelches Dreckspack Mordaufraufe und Hetzjagden gegen deutsche Bürger inizieren kann unter den Augen soganannter deutscher Medien, deutscher Politiker und deutscher Behörden, dann weiß man wie es gekommen ist.
Unglaublich da werden deutsche Bürger vom eigenen Staat für Vogelfrei erklärt und Schwerstkriminelle welche in diesem Land überhaupt nichts !! verloren haben dürfen straffrei treiben was sie wollen.
Schlimmer als mit einer derartigen Staatsführung und Ihren gehormsamen Organen kann ein Land nicht gestraft sein.
Volks- und Landesverräter wohin man schaut, aber der Tag wird kommen, bald kommen da werden deutschen Opfer gesühnt werden und die Täter und die Verantwortlichen welche diese Dinge ermöglicht haben werden bekommen was sie verdienen.

Sehr bald wird sich alles komplett umdrehen.
 

[8:20] RT: Gehirnwäsche für schwedische Beamte in Spezialkursen: Russland ist der Feind

Während es auf den Straßen Schwedens teilweise drunter und drüber geht, beschäftigt man sich lieber mit unrealen Gefahren.


Neu: 2017-01-15:

[18:45] PI: Spiegel-Journalistin feiert Udo Ulfkottes Tod

[16:45] ET: Wegen Hasskommentaren: Union und SPD drohen Facebook und Co mit Bußgeldern

Uns bedroht kein Politiker. Offenbar weil wir über das schreiben, was kommt.WE.

[18:30] Leserkommentar-DE:
Warum auch, Hasskommentare sowas gibt es doch bei HG gar nicht, sowas gibts nur im linksrotgrün versifften Millieus. Wir schreiben nur Tatsachen, Wahrheiten und Prognosen.

Dafür schreiben wir täglich vom Straflager für Politiker.WE.
 

[16:10] Mannheimer-Blog: SPIEGEL zu Trump: KOMMENTAR DES GRAUENS

[16:00] Unzensuriert-Nachruf: Islam- und Medienkritiker Udo Ulfkotte unerwartet verstorben

[13:30] Geolitico: Frontkämpfer eines neuen Milieus

[13:15] ET: „Journalisten tendenziell grün-rot“ – wollen „Menschen erziehen“: Klartext von Focus-Gründer Markwort

[10:15] Guido Grandt: Verschwörungstheorien & Fakten: Wie starb der „härteste“ deutsche Islamkritiker Udo Ulfkotte?

[8:15] Sciencefiles: Zeit der Heuchler – Die Bundesregierung zensiert nicht, die Bundesregierung beschützt

[8:00] Danisch: Hat man Udo Ulfkotte umgelegt?

Wir wissen es leider nicht und werden es vermutlich auch nie erfahren.WE.


Neu: 2017-01-14:

[16:15] Leserzuschrift-DE zu In memoriam: Dr. Udo Ulfkotte (1960-2017)

Für die große Zahl seiner Leser im In- und Ausland, für seine Freunde und Kollegen ist es nahezu unvorstellbar: Udo Ulfkottes Stimme ist für immer verstummt. Wenige Tage vor seinem 57. Geburtstag erlag der engagierte Journalist und Autor am 13. Januar 2017 einem Herzversagen. Die Menschen, die ihn kannten und schätzten, traf diese Nachricht wie ein Schock. Mit seinem plötzlichen Tod verlieren alle, die eine Alternative zum politischen und publizistischen Mainstream suchten, einen unerschrockenen, mutigen Protagonisten. Der Kopp Verlag verliert einen seiner erfolgreichsten Bestsellerautoren und ich persönlich einen guten Freund.

Das ganze ist für mich äußerst merkwürdig, da er drei Tage vorher noch im Gelben Forum um Material zu den Rechtsbrüchen von Angela Merkel gebeten hat. Er wollte dazu sicherlich was veröffentlichen.
Man sollte ihm Material auf seinen russischen Account schicken, da er in Facebook gesperrt war.

Hier sein Aufruf:
http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=426021

Ich will keine Verschwöhrungstheorie aufstellen, aber es gibt einige, die Interesse an seinem Tod gehabt haben dürften, denen er ordentlich auf die Füße getreten ist.

Auch wir bedauern den frühen Tod von Hrn. Ulfkotte und auch wir wissen nicht, ob dieser Tod natürlich war oder ein Geheimdienst-Mord.WE.

Er soll schon mehrere Herzinfarkte gehabt haben: Umstrittener Publizist Udo Ulfkotte ist tot

[16:20] Der vorhin von mir verlinkte Kopp-Artikel von 2013 über gezielt herbeigeführte Herzinfarkte wurde gerade entfernt. Laut dem Artikel funktioniert das bei herzinfarkt-gefährdeten Personen per Mikrowellen.WE.

[17:40] Der Schrauber:

Die Freude der Spiegel Schreiberlinge ist nicht still und ihre Abneigung lassen sie voll durchblicken. Ein Nachruf ist das eher nicht. Es steht aber fest, daß mit Udo Ulfkotte einer der Pioniere der Wahrheit gegangen ist. Ein Kenner des Islam, der nie müde wurde, die Fakten offenzulegen und dafür brutal verfolgt wurde. Ja, er wurde verfolgt, man hat ihn bedroht und mit Klagen überzogen, man hat ihm gedroht, ihn zu vernichten. Er hat unermüdlich weitergemacht. Ebenso ist es ihm zu verdanken, daß der Stein gegen die Lügenpresse erst richtig ins Rollen kam, er hat dieses System detailliert offengelegt zu einem Zeitpunkt, wo die Lügen unerträglich und allumfassend wurden. Wieder mit den oben schon erwähnten Folgen, wieder mit Mut und Fleiß weitergemacht.

Die Krankheitsgeschichte wird im Spiegel auch eher verächtlich dargestellt, Udo Ulfkotte hat in seinem Buch und in seinen Interviews ziemlich genau darüber berichtet: Kurz gesagt ist der Auslöser tatsächlich der Aufenthalt in einem Gebiet, das vorher einem Giftgasangriff ausgesetzt war. Irakisches Kurdengebiet war das, soweit ich weiß. Auch die Krebserkrankung beruhte ziemlich sicher darauf. Auf jeden Fall ist sein Tod ein herber Verlust für den alternativen Journalismus, seine Leistung und Energie, seinen Mut, müssen andere erst noch zeigen. Zurückgewichen ist er jedenfalls niemals.

[18:00] Ich habe den Spiegel-Artikel verlinkt, da da drinnen über die Vorerkrankungen geschrieben wurde. Die Gutmenschen jubeln schon: Gutmenschen bejubeln den Tod von Bestsellerautor Udo #Ulfkotte.WE.
 

[10:30] Sputnik: Negative Russland-Berichte in Jahresbilanz: Deutsche Medien einfach rekordverdächtig

Deutschland steht in dieser Rangliste unangefochten auf Platz 1. Die Medien freuen sich wohl schon auf das zweite große Feindbild nach Obamas Abgang: USA. Sachlichkeit existiert nur mehr im Wörterbuch.
 

[10:00] Propagandaschau: Abgang Obama: Lobhudelei für den Schwadroneur, Versager und Massen­mörder entlarvt die Lügenpresse

Die Präsidentschaft Barack Obamas hat aber auch – wie keine andere zuvor – die Mainstreammedien als gleichgeschaltete und von Geheimdiensten kontrollierte und manipulierte Lügenpresse entlarvt und es war ihr Idol, das das historische Zitat zu dieser Erkenntnis beisteuerte:

„Unsere Fähigkeit, die Meinung der Weltöffentlichkeit zu formen...“ – genau das ist es, worauf die verkorkste und verbrecherische Präsidentschaft dieses Mannes beruhte, der in weiten Teilen seines eigenen Landes mindestens so tief verhasst ist, wie das deutsche Establishment, das den Bürgern seit Jahrzehnten unter der Sekundanz der Lügenpresse „Demokratie“ vorgauckelt.

[13:25] Die Lobhudelei des Mainstreams ist also von Obama für sich und dann Clinton gekauft worden. Mit CIA-Geld vermutlich, das bestätigen auch meine Quellen. Die Lügenpresse wird sich ordentlich blamieren, wenn Obama als Kalif mit seinen Terroristen an der Macht bleiben möchte. Das hier ist ein weiteres Indiz dafür.WE.


Neu: 2017-01-13:

[20:20] ET: Ex-„Bild“-Chef: „Berichterstattung deutscher Haltungsjournalisten ist katastrophal“

[13:15] Sputnik: Objektives Russlandbild ist Propaganda: So funktioniert Meinungsfreiheit in Schweden

[13:10] Über die moderne Hexenjagd: Ein postfaktisches Arschloch in der SÜDDEUTSCHEN


Neu: 2017-01-12:

[16:50] Andreas Unterberger: Das ist Brutalität: Kern+Krone vs. Stöger+ÖGB

Eigentlich müsste Kanzler Kern jetzt seinen Sozialminister entlassen, um wieder "gute Presse" zu bekommen.WE.
 

[16:05] Infowars: Time Warner Stocks Fall After Trump Labels CNN ‘Fake News’

Die Attacke von Trump haben sich die MSM selbst zuzuschreiben, seit Verkündung seiner Kandidatur haben sie ihn als "Clown" verunglimpft, jetzt werden eben die Medien-Narren durchs Dorf getrieben.
 

[12:10] Nachtwächter: Fake-News-Alarm: “Die Queen“ tot?!

[10:30] Staatsstreich.at: Pissed on & off: Der Mainstream und die 1. Pressekonferenz Trumps

[8:10] Kurier: "Versagender Haufen Müll": Trump attackiert Medien

Diese Abreibung hat die Lügenpresse wirklich gebraucht.WE.

[12:20] Leserkommentar-DE:
Wenn Trump die BBC und den CNN attakiert, dann sollte jetzt dem letzten Deppen klar sein, dass er über alternative Medien kommunizieren wird. Das wird Auflagen bzw. Zuschauerquote von BBC, CNN etc. kosten. Die Bedeutung dieser Medien sinkt.

Diese Medien verzeihen es Trump nicht, dass er direkt per Twitter kommuniziert.WE.


Neu: 2017-01-11:

[20:00] JF: Ex-„Bild“-Chef: Deutsche Trump-Berichterstattung „katastrophal“

[19:25] Kopp: Verboten! GEZ-Sender geht juristisch gegen kritischen Film über den Bayerischen Rundfunk und dessen Verbindungen zum Linksextremismus vor

[17:15] Leserkommentar-DE zum gestrigen Artikel über Feministinnen (18:30):

Bei den Feministen ist nicht nur eine Schraube locker, sondern sie sind gescheitert! Solange es erfolgreiche Heiratsschwindler und Nutten gibt, sind sie unglaubwürdig! Den Mann ersetzen zu wollen und mitreden, geht bei der Akzeptanz des Islam's und derer Frauenfeindlichkeit überhaupt nicht. Die meisten Frauen sind grün-links, weil der dort glorifizierte Subventionismus auch zu ihrem Beuteschema passt. Eine Emanzipation muss "verdient" sein, nämlich, dem Mann seine historisch, kriegerischen Vorstellungen auszutreiben! Die Welt, dergestalt, femininer, menschlicher zu machen und damit zu verbessern.

Es ist nicht zuträglich für die Gesellschaft nur Porsche fahren zu wollen und die Männlichkeit zu imitieren. Die Frauen/Emanzen glauben, dass alle Männer Idioten sind, die sie nur an die Genitalien packen müssten, um sie zu dominieren! Männer sind keine "Cash & Carry" Ware! Männer sind Menschen, die in erster Linie viele Eigenschaften haben, die der Gesellschaft nutzen. So, wie die Frauen! Feministen, á la Emma, die den Schwanz, den sie nicht haben, verteufeln, brauchen wir überhaupt nicht. Den weißen Mann zu denigrieren, solche Frauen brauchen wir auch nicht. Sie könnten die Nafris bei derer Ausweisung begleiten, mit einem "one-way" Ticket ausgestattet.

Die Gender Politik ist eine fragwürdige Art und Weise/Manipulation die Grundfesten der Familie, der Gesellschaft zu hintertreiben. Wenn wir die "Scharia", landesweit hätten.wäre das schon abgeschafft nd die Vielweiberei angeschafft! Haben sich das die Frauenrechtler mal überlegt!? Die Asylanteninvasion, ebenso! Feministen haben dort Verantwortung, Klar sollen die Frauen materiell und politisch gleichberechtigt sein, keine Frage, Aber, mehr als 50% "vom Kuchen" steht Ihnen nicht zu!

[18:20] Im neuen Kaiserreich gehen die linken Feministinnen in die Straflager und es kommt wieder das Patriachat.WE.
 

[16:20] Leserzuschrift-DE zu Donald Trump 'Golden Showers' with Hookers Hoax Debunked

In dem Video zeigt der Autor auf wie leicht die Massenmedien auf Fälschungen hereinfallen.

Für diese erfundene Story gibt es keine Quellen und das Dokument, das herumschwirrt, ist voller Fehler, nicht einmal die Rechtschreibung ist korrekt. Trotzdem übernehmen auch viele deutschsprachige Medien die Geschichte ungeprüft, nach dem Motto: "Ist der Ruf erst ruiniert, lebt sich´s weiter ungeniert".

[16:55] Der Schrauber:

Die Medien werden es als Sieg verkaufen! Sie werden sich in die Brust werfen und sagen: Seht her, wie schnell wir den Hoax erkannt haben und entfernt. Immerhin kommen ja schon verschämte Andeutungen im Mainstream, daß es eine Fake Story ist. Und zum Schluß werden besorgt dreinschauende Kleber und deren vertrockneten Reste darauf hinweisen, wie dringend es ist, gegen Fake News vorzugehen und finanzielle Mittel dafür zu erhalten.

[17:45] Silberfan:

Es war jedenfalls eine FAKE NEWS FALLE für den Geheimdienst und CNN! Das hat m.E. nichts damit zu tun stärker gegen Fake News vorzugehen, sondern hier wurde gezeigt, dass der Geheimdienst und in Folge CNN eine offensichtlich schlecht recherchiertes und formuliertes Gekritzel als FAKT NEWS aufgenommen haben und es sofort als FAKT verbreitet haben. Während sie im Umkehrschluss fast nur Lügen als FAKT bringen und die Masse das nicht mehr hören will. Man sieht es an den Einschaltquoten auch hierzulande wie auch an den einbrechenden Verkaufszahlen der Printmedien, wenn der Staat seine Finger mit im Spiel hat. Jetzt müssen die FAKE NEWS verbreiter einen Rückzieher machen! Wenn ihnen dann aber z.B. Video und Bildmaterial von hochrangigen Politiker usw. zugespielt werden, die als FAKT NEWS eindeutig zu identifizieren sind, dann sollten sich alle ganz warm anziehen, denn dann ist die Zeit der Abrechnung.

[18:20] Möglicherweise war das ein Event aus dem Drehbuch zur Diskreditierung der Medien.WE.
 

[15:45] MMNews: ARD agitiert gegen Bargeld, macht Werbung für dubiose Bitcoin-Firma

[14:55] Der Schrauber zu »Air Berlin« sperrt Werbung bei »Breitbart« und »Junge Freiheit«

Das Denunzieren geht weiter, die SPD feuert aus allen Papprohren, jede Pappnase kann sich profilieren. Und klar, die servilen, dekadenten Konzernsektierer schmeißen sich natürlich konvulsivisch kotauend in den Staub. Hier ist es jetzt Air Berlin, die eine konservative Zeitung wie die JF auf die Blacklist nimmt weil eine Rotfrontemanze das so will. Zeit zu gehen: Nach Vorkuta bzw. in die Pleite.
 

[9:00] Geolitico: Kritik am deutschen Selbstbetrug

Wieder einmal, so der Journalist, zeigen die Politiker nach einem schlimmen Attentat keinen Zorn und sondern lediglich die üblichen Floskeln zur Wahrung der Besonnenheit ab, statt einmal klar und deutlich zu sagen, dass dieser Attentäter ein „Drecksack“ ist: „Nicht nur Täter, sondern Drecksack, mitsamt seiner mörderischen Ideologie. Warum sagt das keiner? Weil die Politiker mit anderem beschäftigt sind – mit dem Üblichen. Zum Beispiel, dass die Tat nur den Rechten nutze. Der Bürger sollte auf den Weihnachtsmarkt gehen und die Blockflöte zum Fest hervorholen.“

Emotionen wie Wut und Zorn sind verpönt wie kaum etwas anderes, sie sind aber menschlich und in bestimmten Situationen angebracht. Und vor allem: wann, wenn nicht nach einem Anschlag? Auch Merkel hat sich die Wut der Bürger, der ihr entgegenschlägt, selbst erarbeitet.

[11:45] Leserkommentar:

"Die Vernunft kann sich mit grösserer Wucht dem Bösen entgegenstellen, wenn der Zorn ihr dienstbar zur Hand geht." Zum 9:00-Eintrag und dem dazugehörigen Kommentar auf der "Medien und Propaganda"-Seite empfehle ich der HG-Leserschaft folgendes schon etwas älteres, aber trotzdem nicht minder aktuelles Video (ca. 5 Min).

[14:25] Leserkommentar-DE:

Ja, Georg Schramm war einmal gut und einer der scharfen Hunde des Kabaretts, der die Großkopferten wirklich anging. Aber auch der ist nach links umgefallen und verteidigt nun die Rechtsbrüche der Kanzlerin und lobt sie für ihre Flüchtlingspolitik und nmmt Stellung gegen 'rechts' vulgo AfD. Er war einmal der große Verteidiger der Meinungsfreiheit und Demokratie. Möchte wissen, wie sie den in der Hand haben oder ihm geboten haben. Sehr sehr schade, von ihm dachte ich wirklich, der wäre aufrecht.


Neu: 2017-01-10:

[18:30] BZ: Feministin zu Köln: „Deutsche wollen ihre Frauen selbst belästigen“

Soetwas arbeitet natürlich beim Speichel. Ab mit ihr und Konsorten in das härteste Straflager in Sibirien, das Putin anzubieten hat.WE.

[19:00] Leserkommentar-DE:
Da muss man einfach dagegenhalten. Diese Feministinnen sind ja überglücklich mit diesen Flüchtlingen, denn kein Deutscher nimmt sich eine solche Frau. Vielleicht ist ja deswegen so frustriert.

Das mag auch sein, aber warum gehen die linken Feministinnen immer nur auf die weissen Männer los, nie auf die Moslems. Total unlogisch.WE.

[20:00] Leserkommentar-AT:
Die werden ja nicht einmal von den Nafris belästigt oder vergewaltigt. Im Gegenteil 20 dieser dummen Kühe hätten in Köln mehr abschreckende Wirkung gehabt wie die hunderten Polizisten!
 

[18:10] Leserzuschrift-DE zu Tichy, die Achse und der „Kampf gegen Räächts“

Der Kampf gegen Rechts ist keine Worthülse, er findet täglich statt. Und es gibt laufend Opfer! Ein neues davon ist Roland Tichy. PI bemängelt, dass auch er die PC einhielt und bestimmte Begriffe nicht benutzte bzw. bestimmte Vorgänge nicht kritisch genug behandelte wie die fragwürdigen NSU-Fakes. Nun sehen wir aber ,dass die Linken nur einen zu scharf gewählten Artikel dazu benutzen können, um diesen Mann "fertig" zu machen. Er wird extrem bedroht und zu drastischen Maßnahmen gezwungen. Der Erzwinger: Vermutlich Antifa, welche wegen politischer Rückendeckung und Radikalität jeden Menschen in den Ruin befördern kann! Diese Schlägertruppe ist die Speerspitze von Merkels und Maas und Kahanes Kampf gegen Rechts. Man kann sie wie durch Hypnose eines Dr. Mabuse zu allen Schandtaten bewegen und auf missliebige Personen hetzen, ohne sich selbst die Finger schmutzig zu machen.

Mich bedroht niemand, weil ich weiss was kommt und genügend oft vom Straflager schreibe. Ach ja, ein Strafverfahren gegen mich wegen Volksverhetzung wurde eingestellt. Offenbar haben die von der Staatsanwaltschaft Wien meine Artikel gelesen.WE.
 

[15:00] Leserzuschrift-DE: Wo stehen SPON und Focus?

Zur Sonntagsbundestagswahl auf Focus von mir ein Zwischenstand von 21:23
CDU/CSU 10% . . . SPD 3% . . . Grüne 2% . . . FDP 7% . . . Linke 4% . . . AFD 68% . . . sonstige 3% . . . Abgegebene Stimmen 52610

auf SPON gleiche Umfrage, dort gibt es folgende Rohdaten:
CDU/CSU 18,4% . . . SPD 13,7% . . . Grüne 12,0% . . . FDP 11,6% . . . Linke 11,6% . . . AFD 28,2% . . . sonstige 4,4%

Jetzt sehen wir ganz deutlich, warum wir öfters auf Focus und nur ganz selten auf SPON verlinken! Weil Spiegel ein Sprachrohr Merkels, ein transatlantisches U-Boot zu den NewOrder-Chefstrategen und zu rücksichtslosen Geschäftemachern ist. Es hat die "längere" Geschichte (entstand unter Ägide der Besatzungsmacht USA!!!) und ist damit viel stärker verseucht mit linksgrünem Gedankengut als der viel jüngere Focus. Selbstverständlich könnte die Umfrage bei beiden Zeitschriften getürkt sein. Aber, die beiden Umfragen machen eine Aussage über die Positionierung der Redakteure und über die Positionierung der Leserschaft, die sich bei diesen Zeitschriften "wohl" fühlen.

Wer liest Focus und wer liest SPON? Also SPON wird schon mal gemieden von den konservativen Feuerzangen-Freaks, die so ein linkes Blatt nicht einmal mit der Feuerzange anfassen würden. Focus bemüht sich viel anständiger um die Wahrheit und um neutrale Berichterstattung. SPON dagegen ist Lügenprofi (Putin-Bashing) und ganzlinks - ganzgrün verseucht! Die Umfrage zeigt auch, welche Ziele aktuell vom "Volk" gewünscht werden: weniger Zuwanderung. SPON lesen wegen der Orientierung Massen von Übergutmenschen, die die AfD auf den Mond geschossen wünschen, nachdem sie von der Antifa fertig gemacht wurde. Dennoch scheint die Beliebtheit von Merkel nur noch auf Propaganda und Fälschung zu beruhen. SPON: AFD = 28 % bzw. CDUCSU 18% heißt im Klartext, Merkel ist eine FakeKanzlerin, denn ihre Beliebtheitswerte müssen von den Profis der Umfragefaker gefakt sein.

Der Spiegel wurde erst in den letzten Jahrzehnten so stark auf links gedreht. Vermutlich hat das auch damit zu tun, dass er Grossteils der Redaktion gehört. Focus ist in Burda-Privatbesitz. Diese Umfrageergebnisse dürften nicht gefälscht sein, sondern einfach die Präferenz der Leser zeigen. Beim Spiegel sind diese stark links.WE.

[15:30] Leserkommentar-DE:
Das ist ja großartig, wenn sogar beim dunkelgrünen linksextremen Spiegel die AfD in einer Umfrage auf 28,2% kommt und die grünen Marxisten nur auf 12% dann besteht ja noch Hoffnung fürs Vaterland, anscheinend wachen langsam sogar die ganz linken Linken auf, dass es so nicht weitergehen kann in Germonystan

Man sieht es auch sonst, etwa bei der SPD: das ganze politische System kippt jetzt.WE.
 

[14:30] Klapsmühle: Vorbereitungen für breite Subventionierung der Leitmedien nehmen Fahrt auf

[13:50] Achgut: Wenn Journalisten nach Zensur rufen

[9:00] The European: Zittern vor „Breitbart News“

Sollte „Breitbart“ also beispielsweise in Berlin ein Büro eröffnen, stünde damit eben ein weiterer Nachrichtenanbieter bereit, seine Informationen und Botschaften an interessierte Konsumenten zu bringen. Falls das, was dort geboten würde, dem Kunden nicht schmecken sollte, könnte er sich problemlos anderen Angeboten widmen. Konkurrenz belebt bekanntlich das Geschäft.

Freie Wirtschaft scheint nur dort erwünscht zu sein, wo die Blockparteien das wollen.


Neu: 2017-01-09:

[20:35] Klapsmühle: Deutschland – Die Waschmaschine fürs Gehirn

[20:10] Mannheimer-Blog: Erbärmlich: FOCUS verschweigt in Text und Video, dass es sich bei einem brutalen Räuber-Duo um zwei schwarzafrikanische „Flüchtlinge“ handelt

[18:55] Leserzuschrift-DE: Propaganda-TV:

Im ZDF läuft Soko München, einst (vor Jahrzehnten) als Soko 5113 eine meiner Lieblingssendungen. Die Karnickel des Züchters heißen Angela, Putin und Obama; die Lehrerin ließ sich auf eigenen Wunsch beurlauben, um ihren Beitrag zur Flüchtlingshilfe zu leisten, der sympathische Polizist ist dunkelhäutig ...ich habe wieder ausgedreht.

In diesen Sendungen wird die Gesellschaft so abgebildet, wie die Macher der Sendung sie sich wünschen, nicht so wie sie wirklich ist.

[20:30] Der Schrauber:

Es ist das Ziel der Medien, die völlig umfassende Berieselung mit immer den gleichen Eindrücken, Aussagen, Diktionen zu gewährleisten, damit das irgendwann als normal empfunden wird. Mit den Reportagesendungen, bzw. den Nachrichtensendungen, wie der aktuellen Stunde im WDR, fing das an, es ging über die eher intellektuellen Talkshows, die abends spät in den ÖR stattfanden. Und da dort die Leute immer noch die Möglichkeit hatten, sich zu entziehen, hat man das erweitert auf sämtliche Kabarett- und Comedysendungen, später sämtliche Shows und zuguterletzt die enorm verbreiteten Kriminsendungen, insbesondere dem Tatort.

Ziel: Alle "Messages" überall einzubinden, als Normalfall, bzw. auch als direkte Penetration. Mittlerweile sogar mit Schlagzeilen am Tag nach der Ausstrahlung, wo die politisch korrekten Meme besonders positiv erwähnt werden. Etwa vor einiger Zeit ein Tatort, in dem schwule Kommissare sich vergnügten, da war ganz Linksdeutschland medial verzückt und außer sich.

Schon vor etwa 20 Jahren lief solcherart eine Krimiserie in der ARD, in der die Hauptfigur, Adelheid, eine von einem Polizisten geschiedene Frau war, die als besonders stark und clever dargestellt wurde, in Wirklichkeit aber nur ihren Ex anzapfte, den man betont trottelig darstellte und die dazu auch noch extrem rotzig und arrogant auftrat. Dargestellt von einer Schauspielerin, die im Publikum einen eigentlich hervorragenden Ruf besaß, aus ihrer Zeit mit dem Publikumsliebling Loriot.

Man hat diese Gehirnwäsche auf alle Sendungsbereiche und Thematiken erweitert, selbst die Sprache daran angepaßt, sämtliche Protagonisten eingespannt, mit den uns bekannten Folgen für nicht linientreu das Evangelium der Linken verkündende Stars und Sternchen. Dazu wurden natürlich nicht nur die Darstellungen und Messages angepaßt, sondern eine bewußt schulmeisternde, infantile Sprache regelrecht ausgefeilt.

Heißt einfach: Alle TV-Radio-Printmedien Konsumenten werden erfaßt und erwischt, von denen kann sich niemand entziehen. Man merkt diese Berieselung dann, wenn man lange nicht mehr hineingehört hat: Die infantile, belehrende Sprache ist unerträglich. Das merken die Konsumenten gar nicht. Die schauen einen verständnislos an, wenn man sie fragt, wie sie eigentlich mit sich reden lassen. So total war bisher noch kein Propagandakrieg eines Systems gegen seine Bürger.
 

[18:40] Kampagne gegen Breitbart: Falsche "Falschnachrichten": Deutsche Medien zeigen ihre Parteilichkeit mit einem unehrlichen Angriff auf unsere Silvesterberichterstattung über Dortmund

[19:15] Leserkommentar-DE:

"Mehrere Unbekannte warfen Böller auf Polizeisten und verfeuerten Pyrotechnik auf die Menschenmenge, in der sich Familien mit Kindern befanden."
Dass Polizisten mit Böller beworfen und bespuckt wurden ist mir direkt aus diesen Kreisen berichtet worden.
 

[16:55] Pit: Putin war's – der Beweis

Nun einmal wieder im Ernst, wenn man sich diesen Bericht einmal durchliest, dann ist der einzige „Beweis“ dort dafür, dass Putin persönlich verantwortlich war, die Tatsache, dass er Trump lieber mag, als Clinton. Das ist wohl tatsächlich zutreffend und auch nicht wirklich verwunderlich, wenn man sich die Politik der Obama-Regierung in den letzten acht Jahren gegenüber Russland und Putin anschaut.

Wie die Medien wild um sich schlagen und ohne jeglichen Beweis auf diesem Narrativ beharren, ist schon ein einmaliges Schauspiel. Podesta hat als Passwort angeblich "password" verwendet, wobei er ein Sonderzeichen verwendet hatte. Das hätte jeder "hacken" können.
 

[16:35] Tichy: Persönliche Erklärung: Roland Tichy legt Herausgeberschaft bei XING News nieder

[12:20] Leserzuschrift-CH zu Journalismus in finanziellen Schwierigkeiten Für mehr Medienförderung

Um ihren „Untergang“ abzusichern, winseln nun auch die MainSHITmedien um Staatshilfe (Steuergelder) um ihre Propaganda weiterverbreiten zu können. Inzwischen sind sie selbst diesbezüglich fast schon Meister der Lügen. Um ihre eigenen Fake News zu verbreiten, nutzen sie zehn grundlegende Formen. John Rappoport hat diese zusammengefasst. Hier sind sie: „Ten Basic Forms Of Fake News Used By Major Media” (activistpost.com/2017/01/ten-basic-forms-fake-news-used-major-media.html)

Auch die sind nimmersatt.
 

[9:00] Leserzuschrift-DE zu Tatort: Land in dieser Zeit

TV-Krimi mit dem Frankfurter Team über Flüchtlinge, Hass auf Ausländer und die Perfidie rechter intellektueller Brandstifter.

Hier nochmal zum 1001 Mal wiederholten Plot: Rechte böse - fies - unsympathisch - verschlagen - lügend, Migranten klug - gut - göttlich - unschuldig - aber - verdächtigt! Mann spielt uns wieder die heile Matix-Welt vor. Die linksgrüne Regie kann nur solche Fabrikate erzeugen, der Plot folgt zu 100 % der Ideologie und Merkels Zielen! Ausnahmen: sehr selten! Aber nur, damit der übliche Plot nicht so auffällt. Tatorte sind inzwischen pure Propaganda. Und die wird, das gehört auch dazu, zu der besten und wertvollsten Sendezeit ausgestrahlt, GEZ-finanziert:

Ich schaue mir diesen Dreck ohnehin nicht an. Die linken Brandstifter ab zu läuternder Arbeit.WE.

[12:00] Leserkommentar-DE:
Ich finde es lobenswert, daß dieses Thema der versteckten Propaganda in Spielfilmen einmal auf die Agenda kommt. Hartgeld eben! Beliebt ist auch das Befragen von prominenten Entertainern oder Schauspielern. Die können doch gar nicht anders als die gewünschten Antworten geben sonst gibt´eben keine Rollen/Aufträge mehr. Die Wirkung dieser Prominenten Meinung ist natürlich schwergewichtig in der Propagandawirkung. Mich fressen schon seit etlichen Jahren die Stories, Nacherzählungen sogenannten Dokus über die schreckliche Zeit im Dritten Reich an . Und hier besonders immer und immer wieder der unmenschliche Deutsche, wie er mit den Juden umgegangen ist . Es sind auch nicht immer das Thema betreffende Spielfilme, dennoch läßt sich immer wieder ein Schuldbekenntnis in die laufendeGeschichte infiltrieren. Keine Frage das Geschehene findet auch nicht meine Zustimmung, noch ignoriere ich das Thema. Aber die Häufigkeit der Wiederholungen, besonders die versteckte Indoktrination zur Schuld der Deutschen nehme ich nun schon seit über 60 Jahren ständig wahr. Mir reicht´s jetzt und mir tun auch die jungen Menschen leid, denen dieses Thema von Lehrern und Erziehern beigebracht wird, und dabei der Schuldkomplex manifestiert wird. Lehrern, die ihrerseits selbst bewußt oder unbewußt mit der Thematik geimpft wurden, nicht mehr aus eigenem Erleben. Was in diesem Zusammenhang ebenfalls von Interesse sein dürfte, ist die Wirksamkeit und Komplexität von Propaganda in der heutigen Zeit. Rückblickend betrachtet war das Volk nicht mit den modernen Kommunikationsmitteln ausgestattet wie wir. Dem der englischen Sprache mächtigen bot sich nur der BBC, die andere Propagandaseite an. Für mich wird vergleichend immer mehr glaubhaft, daß die Behauptungen einer Vielzahl von Menschen dieser Zeit, sie hätten nichts davon gewußt, wohl der Wahrheit entspricht. Schaut man über die Grenzen nach Frankreich, da wird der große Napoleon in Paris aufgebahrt und man spricht nicht ohne Stolz von diesem Manne. Seine Kriegsverbrechen finden ihren Platz in ganz normalen Geschichtsbüchern und sind das was sie sind - Geschichte.

Die Franzosen bekommen nur andere Schuldkomplexe eintrichtert als die Deutschen. Sonst sind diese perfiden Methoden überall gleich.WE.


Neu: 2017-01-08:

[17:40] Unzensuriert: Die ach so "toleranten" Journalisten feiern Lokalverweis von FPÖ-Vizebürgermeister Johann Gudenus

[17:40] PAZ: Die inszenierte Wirklichkeit Von der TV-Schnulze bis zur Geschichtsdoku: Wie ARD und ZDF die Wahrheit verfälschen

[13:45] Journal21: „Lügenpresse“ all’italiana

[8:50] Propagandaschau: „Putin soll…“ – CIA und Lügenpresse entlarven sich selbst


Neu: 2017-01-07:

[20:10] Querdenken: Sat 1 Frühstücksfernsehen – Beginn des Wachwerdens in den Mainstreammedien?

[19:45] Leserzuschrift-DE: Nachrichten im ZDF:

Ich habe gerade das ZDF bei Nachrichtenbeginn sofort abgeschaltet. Ich kann diese nun wirklich billige Propaganda nicht mehr hören, Russland hätte massiv in den amerikanischen Wahlkampf eingegriffen. Beweise: keine, Zitate der US Geheimdienste: “Sie ließen kaum einen Zweifel daran, daß “. Ja was denn nun? Beweise oder Zweifel. Sonst sagen die doch immer, daß man bei wichtigen Nachrichten solange warte bis jeder Zweifel ausgeräumt ist. Und dass es da zu Verspätungen von aktuellen Meldungen kommen kann,. Und hier wird geschnattert ohne Ende. Nachdem Hollande sich nun auch aus Solidarität Sorgen macht, muss das Ganze Thema noch einmal aufgewärmt werden.

Sie sollen mal lieber berichten daß Deutschland als Umschlagplatz dient. Zur Weiterleitung an die europäische Ostgrenze. Ebenso die Kampfhelikopter, die uns gerade erreichten. Auch dass die in Deutschland lagernden Atomwaffen ausgetauscht und durch mordernste ersetzt werden sollen. Alles mit widerspruchsloser Billigung unserer “Regierung”. Sie sollten doch einmal Trump zitieren wie er darüber denkt und über die Blamage der Geheimdienste von gestern berichten. Die Dreckschleuder Kleber hinterläßt überall ihren Stempel. Aber letztendlich geben sie alle die Linie Merkels und den Muff der alten US Administration wieder. Dieses Weib muss abgesetzt oder abgewählt werden. Sie ist eine Katastrophe für Deutschland.

[20:00] Dieses Merkel-Weib und der Kleber werden nicht abgesetzt, sondern in einer Revolution entfernt. Vielleicht helfen beim Kleber auch die Terroisten mit.WE.
 

[18:45] DN: CNN apologizes to Julian Assange after commentator calls him ‘a pedophile’

[12:00] Der Bondaffe: Teil 5 – Fortsetzung – Die mysteriösen Tarotkarten auf dem Cover der Jahresvorschau des Economist „The World in 2017“

[12:50] Leserkommentar-DE:

Mir ist noch etwas aufgefallen, was sich an der Trump-Tarotkarte verändert hat: Zuerst war "Judgement" richtig geschrieben, nun mit Adler steht dort "Judgment" ohne "e". Was das wohl bedeuten könnte?

[13:35] Leserkommentar-DE:

Ich denke, dass hat keine besondere Bedeutung, beide Schreibweisen haben identische Bedeutung, lediglich mit dem „e“ ist es British-, ohne American- Englisch. Außerdem ist das neue Cover ja auf den „amerikanischen“ App Seiten zu finden....


Neu: 2017-01-06:

[17:45] Leider nur Satire: Wegen Fake-News: SPIEGEL online wird geschlossen

[17:00] Meedia: Kai Diekmann und der Sex-Vorwurf: Mit Bild im Fahrstuhl nach oben, mit dem Spiegel wieder nach unten

Seine sexuellen Übergriffe dürften signifikant gewesen sein, daher sein Abgang. Chefredakteur oder Herausgeber zu sein, ist eine der mächtigsten Positionen, die es gibt. Warum wohl?WE.

[17:50] Der Silberfuchs:

Was Dieckmann im Fahrstuhl tut, dürfte kaum jemand interessiert haben außer seinen Handler. Und dieser war offensichtlich mit der Leistung seines Untergebenen nicht mehr zufrieden ... Es wird nur eine alte Schreibhure gegen eine neue getauscht. Honigfallen heißen diese Dinger übrigens im Branchenjargon.

[18:50] Bei uns ist gerade der Cartoon eines nackten Diekmann mit einem Riesen-Penis hereingekommen. Können wird natürlich nicht bringen, aber es dürfte schon ein Korn Wahrheit dabei sein.WE.
 

[14:50] Lückenpresse: Rassenkampf & Medien: Was für den Mainstream unwichtig ist

[12:30] Unzensuriert: Fake News Wochenschau: Ein Hakenkreuz muss her - notfalls ein syrisches!

[12:00] Anonymus: Lügenpresse light: Wie das COMPACT-Magazin seine Leser betrügt

COMPACT und Mario Rönsch – das war lange Zeit eine Erfolgsgeschichte. Durch die Vermittlung von zehntausenden neuen Abonnenten führte der Bürgerrechtler und Werbefachmann das COMPACT-Magazin in den Jahren 2015 und 2016 aus den roten Zahlen und verhinderte so die Insolvenz des alternativen Mediums.

Es ist einfach unglaublich, wie Hr. Rönsch hier Compact denuniziert. Zum Bruch kam es laut Compact, weil Compact nicht für den in Deutschland illegalen Migrantenschreck werben wollte.

Leserkommentar-DE: Das stützt Ihre Behauptung, dass fast alles von Geheimdiensten gesteuert wird:

Besonders deutlich wird das, wenn man sich den publizistischen Arm von PEGIDA und Lutz Bachmann anschaut. Die Internetseite pi-news.net verantworten mit Michael Stürzenberger und Ester Seitz von zwei bekennende Zionisten. Man macht bei PI-News auch keinen Hehl daraus, dass man sich durch israelisches Geld finanziert. Mehr noch: Man organisiert mittlerweile sogar Leserreisen ins gelobte Land. Lutz Bachmann spricht bei PEGIDA immer davon, dass man das „christlich-jüdische Abendland“ erhalten müsse. Ein weiterer Hinweis auf die Israel-Connection, der nun auch Elsässer und COMPACT angehören. Der niederländische Politiker Geert Wilders ist mit einer Jüdin verheiratet und pflegt über seine Ehefrau beste Kontakte zum israelischen Geheimdienst Mossad.“

Dass Geheimdienste beide Seiten, also Pegida und Antifa steuern, ist keine Geheimnis. Die Gesteuerten und auch die direkten Steurer dürften nicht wissen, wozu das ist - zum Systemwechsel. Sowohl Compact wie Anonymus dürften es aber eher mit den Russen haben.WE.
 

[9:00] Mannheimer-Blog: Auch der Musiksender WDR4 macht Merkel-Propaganda – und warnt vor der AfD


Neu: 2017-01-05:

[16:15] 20min: BBC veräppelt Isis-Bräute mit bitterböser Satire

[14:30] Unzensuriert: Der Mainstream spielt verrückt: "Bild" vergleicht Le Pen mit Diktator Kim und Terror-Teufel Bagdadi

[14:15] ET: Verbreitet CNN „Fake News“? – Angebliche Russland-Hacks mit Bildern von „Fallout 4“-Videospiel „belegt“

[10:55] Konjunktion: Fake News: Facebook setzt auf das von Soros und Gates unterstützte International Fact-Checking Network

[10:10] Leserzuschrift-AT zum gestrigen Kommentar "Bild als Ventil":

Das fällt mir auch in Österreich auf, wo die Krone bei Bedarf als Ventil dient. Am 25. 12. gab es drei Leserbriefe gegen den Russlandbesuch der FPÖ, keiner war pro. In der Sonntagsbeilage jenes Tages wurden vom "Sozialen Wien" ganze vier Seiten Werbung geschalten. An den Tagen vor der Wahl wurde das Abschlussvideo von VdB zweimal auf der Homepage platziert, dazu ein Interview (?) mit Nigel Farage mit dem sinngemäßen Titel "Kommt Hofer kommt Öxit".

Wenn es darauf ankommt, sind alle Medien auf Linie, die Krone ist nur ein Ventil, das den Druck reguliert und auf Kommando wieder schließt. Daraus schließe ich: Alternative Medien braucht das Land!

[11:00] Die Krone ist meist wahrhaftiger als die anderen österreichischen Zeitungen. Aber wenn den Stadt Wien 4 Seiten Werbung bucht und bezahlt, wird man schwach.WE.
 

[9:50] Huff: In der "Nafri"-Debatte stellt sich die deutsche Presse hinter die Kölner Polizei


Neu: 2017-01-04:

[18:00] MMnews: Medien: jetzt Asyl-Kritik wegen Leserschwund?

Mehrere Medien, die bis vor wenigen Tagen keine Möglichkeit ausließen, die Asylpolitik der Regierung als alternativlos darzustellen, versuchen sich nunmehr in einer anderen Tonart.

Nach den Ereignissen von Berlin und in der Silvesternacht fürchten sie, noch mehr Leser zu verlieren, wenn sie ihren Kurs nicht ändern. Das betrifft aber nicht die GEZ-Sender, denn dort fliesst das GEZ-Geld weiter. Man merkt es an deren PC.WE.

[18:30] Leserkommentar-DE:
Da man sich nur schlecht gegen das „GEZ-Zwangsgeld“ wehren kann, bin ich dazu über gegangen, den Bürokratten bei der „GEZ“ einfach das Leben schwer zu machen.
Und zwar mit meiner Überweisung der „Mitgliedsbeiträge“. Überweise immer in mehreren Schritten an verschiedenen Tagen mit krummen Beträgen. Beispiel:
Bis zum 1.1.2017 soll die Zahlung eingehen, dann fange ich an am 1.1. z.B. 3,45€ zu überweisen, am zweiten Tag wieder ein anderer Betrag (evtl. ein Tag frei lassen) usw. bis der Gesamtbetrag erfüllt ist.
Damit kommt deren Abrechnungssystem/Mahnsystem etwas ins schwitzen und die Akte landet ständig wieder auf dem Schreibtisch des Sachbearbeiters und blockiert diesen somit.
Des Weiteren überweise ich regelmäßig 1 Cent zuviel, jeder der Abrechnungen bearbeitet, weiss was das heisst.

Ich selbst tue mir solche Sachen nicht an und lasse die GIS-Gebühr einziehen. Aber dafür ärgere ich den ORF auf andere Weise. Heute habe ich Armin Wolf wieder die Terroristen empfohlen.WE.
 

[17:50] Kurier: FPÖ schießt sich auf "ORF"-Anchorman Wolf ein

Da wird sich der Wolfi aber erschrecken, wenn ihn die Terroristen besuchen.WE.
 

[13:30] MMNews: GRüFRI: BILD basht Grünen-Chefin

Die Bild nimmt hier die Rolle des Ventils für verärgerte Bürger ein. Wenn Wahlen anstehen, zeigt die Bild ihr wahres Gesicht.
 

[13:00] PI: Akif Pirinçci: Funky Business

[12:25] Leserzuschrift-DE zu : Nach Kehrtwende in Schweden: Asylrecht auf "Minimalniveau"

Schwedens "Kehrtwende" in der Asylpolitik ("Asylrecht auf Minimalniveau") wird hier als "Rechtspopularisierung aus dem Neonazi-Milieu kommend" dargestellt. "Flüchtlinge und Image des Landes leiden erheblich". Nur gut, daß in Deutschland nur die "die schon länger hier wohnen" zu leiden haben. ARD halt.

[13:00] Die ARD braucht dringend Besuch durch die Kopfabschneider-Terroristen und wird ihn bekommen.WE.


Neu: 2017-01-03:

[16:00] Unzensuriert: Wie der "Kurier" eine rechtsradikale Bedrohung in Österreich herbeischreibt

[9:35] Telepolis: Löscht Facebook in Deutschland türkeikritische Inhalte?

[9:15] RT: China nimmt sich RT zum Vorbild: Neuer Auslandssender geht in den Betrieb


Neu: 2017-01-02:

[17:50] Leserzuschrift-DE zu Kritik an Kölner Polizei Substanzlose Polemik

Erst ist gerade auf der FAZ Seite ganz oben gelistet und spiegelt sicher das wieder, was die meisten zu der bescheuerten NAFRI- Debatte denken! Bislang wurde der „Begriff“ bedenkenlos von den Medien verwendet und die links- grünen Idioten meinen nun, diesen für den Wahlkampf nutzen zu müssen, so der Autor.
Ich denke hier haben wir es noch mit keinem deutlichen „Drehen“ der Medien zu tun, aber die Stimmen werden inzwischen kritischer. Ich denke, viele Journalisten haben inzwischen ebenfalls die Nase voll!

Sicher haben viele Journalisten die Nase voll. Aber die FAZ ist schliesslich nicht die ultragrüne Taz.WE.
 

[15:40] Der Speichel nennt sich jetzt richtig: DER SPIEGEL: Scheißblatt

[15:40] Unzensuriert: Standard-Kolumnist Rauscher wünscht sich Van der Bellens Fans als Fake-News-Sittenwächter

[13:10] Leserzuschrift-DE: die "Menschlichkeit" des ZDF:

Die Politik ist arg, aber das Indoktrinieren der Medien hebt und senkt meinen Magen. Dieser hielt das ZDF-Mittagsmagazin nur wenige Minuten aus. Frau Kleber (v. Ungern-Sternberg) griff den Kölner Polizeichef von allen Seiten an: zum einen die Kontrollen von "MENSCHEN einer bestimmten Gruppe" und zudem "Wie konnte es Sie überraschen, daß so viele kamen? " Super, da versuchen sie die Kartoffeln vor so vielen - vorbereitet - zu retten und kriegen das Rundum-Paket, damit gar keine Antwortmöglichkeit bleibt. Also gab es: "Sie haben meine Frage nicht beantwortet". Zum K.... Abschalten !

Die brauchen dringenden Besuch von den Terroristen.
 

[13:15] Tichy: Zum Abgang des „Bild“-Chefs Rote Karte vom Leser


Neu: 2017-01-01:

[13:00] MMnews: ARD, ZDF, SPIEGEL: Top 10 Fake News 2016

[13:00] Silberfan zu Maiziere ruft zum Kampf gegen Fake News auf

Vor allem, wenn sein Name (und die anderer Politiker) im Zusammenhang mit Sauereien wie Kinderentführung -missbrauch- vergewaltigung- tötung -beseitigung -vertuschung, NSU, Korruption, Hochverrat, Steuergeldverschwendung, Terrorunterstützung -vertuschung usw. in den alternativen Medien auftaucht, gell Mr. Sachsensumpf

Er hat wohl einen Befehl seines Handlers dazu bekommen.

[13:45] Leserkommentar-AT:
Und der Bundeswahlleiter teilt mit, daß alles getan wurde, die bereits feststehenden Ergebnisse der Bundestagswahl umfassend vor Hackern geschützt sind. Alles zum Wohle des unmündigen Personals der BRD, mit der brutalen Härte des Polizeistaats. Das sich ein undemokratisches Wahlergebnis wie gerade in den USA, sich auf "deutschem" Boden niemals wiederholt.
 

[9:00] Mannheimer-Blog: Der etwas andere Jahresrückblick 2016: Aussagen von Politikern und Journalisten im Jahr 2016 zu Immigranten und Deutschen

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2016 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at