Medien und Propaganda

Diese Seite enthält Informationen über die Medien und die Propaganda, die über sie gemacht wird.

Neu: 2020-01-18:

[11:45] Tichy: Meinungsfreiheit vor Gericht Correctiv: Wenn Faktencheck zur Propaganda wird

[9:50] Geolitico: Wie und mit welchem Ziel der Staat die Filmindustrie finanziert

Die deutsche Film- und Medienwirtschaft lebt in hohem Maße von Subventionen, anstatt ihr Geld am Markt zu verdienen, was in anderen Nationen ja durchaus üblich ist. Der Bund und die Länder wollen nicht wahrhaben, wie gering die Wirkung ist, die sie mit ihren Fördermaßnahmen erzielen. Dafür ist die Kontrolle über den Inhalt aufgrund der großen Abhängigkeit der Filmindustrie hierzulande umso größer.

Mit diesen Filmen ist es schwer, Geld am Markt zu verdienen, denn sie sind einfach schlecht.

[10:45] Diese Filme werden nur gemacht, um an solche Förderungen zu kommen. Linke Juries entscheiden darüber.WE.


Neu: 2020-01-17:

[9:10] Achgut: Tricksen und Täuschen – Der “Beitragsservice” und die Barzahlung


Neu: 2020-01-16:

[16:45] Jouwatch: Die „Zeit“ im Klimawandel: Hier werdet ihr verwarnt!

[15:40] Vom Geldverständnis in den MSM: Weltrettung durch "Geld her!": Die geldtheoretischen Leiden eines Zeit-Redakteurs


Neu: 2020-01-15:

[18:35] RT: "DW ist ein Sumpf": Whistleblower-Aussagen decken Rassismus und Mobbing bei Deutscher Welle auf

[14:15] ET: Facebook-Bug enthüllt: Vater und indischer Aktivist betreiben Seite von Greta Thunberg

[8:10] "Bild"-Schlagzeile vor 13 Jahren über das Ende der Welt: “Klimahysterie” Unwort des Jahres? – Die verflixten 13!


Neu: 2020-01-14:

[9:40] Jouwatch: Zensur in Echtzeit: Neue App „gegen Hass“ soll unbequeme Netzinhalte direkt unsichtbar machen

Linker Hass ist von dieser Zensur vermutlich nicht betroffen.WE.
 

[8:45] TO: TRT Deutsch gestartet: Türkisches Staatsfernsehen expandiert nach Deutschland

[8:40] UZ: WDR hat eigenen Video-Kanal für Migranten – Empörung in sozialen Medien

[11:50] Leserkommentar-DE:

Bei "Kanalinfo" des WDR-Migrantenkanals auf Youtube scheinen drei Sprachen verwendet zu werden, die letzte ist Deutsch. Korrektes Deutsch scheint nicht so wichtig zu sein: "Damit Ihr auch alles finden könnt, was Ihr bei Facebook verpasst hat, gibt es unser Programm jetzt auch bei Youtube." WDR sei damit also auch oder vor allem auf Facebook aktiv.


Neu: 2020-01-13:

[16:50] MMnews: CDU-Abgeordneter: ARD und ZDF verkommen zu Indoktrinationsplattformen

[16:45] Jouwatch: Deutsche Wikipedia: ideologisches Shithole oder Kindergarten?

[14:15] PAZ: Nicht verraten, nicht erwähnen

[12:10] Jouwatch: Klimawandel & Panikmache: Paradebeispiel „Focus“

[8:20] Tichy: Meine kleine Rundfunkgeschichte: ARD und ZDF: Warum es nach der „Umweltsau“ nicht mehr so weitergeht

Die Sender der DDR stellten am 31.12.1991 ihre Programme ein; mit dem „Letzten Walzer“. Irgendwann ist die Zeit auch des weltteuersten und vermeintlich unangreifbaren Programms vorbei, und wenn es so weitergeht, ziemlich bald. Und die ängstlichen, geradezu hysterischen Reaktionen wie auf die richtigen Worte von Armin Laschet zeigen: Die Angst muss riesig sein in den Anstalten. Irgendwie spüren sie, dass es so nicht weitergeht; ihr Pfeifen im Wald ist laut und schauerlich.

Solange das Geld fließt, senden diese Sender auch ohne Zuseher.
 

[8:15] Tichy: „Faktencheck“ auf Facebook: einige sind gleicher


Neu: 2020-01-12:

[19:30] PI: ÖRR-Format Datteltäter Islamische Mission finanziert durch Ihre GEZ-Gebühren

[15:30] PI: PI-NEWS-Kolumne von Martin E. Renner Medien – Spiegelbild oder Zerrbild der Gesellschaft?

[14:00] MMnews: Beginnt 2020 die Bürgerliche Revolution?


Neu: 2020-01-11:

[18:35] NZZ: «Ich will, dass wir Ungläubige sind!» – Gabor Steingart über das Versagen des Journalismus und dessen Zukunft

[17:00] ET: Big Five: Ex-Direktorin von Cambridge Analytica enthüllt Geheimnis hinter moderner Propaganda

[16:45] Unzensuriert: Massiver Leserschwund als Grund? “Kronen Zeitung” klagt “unzensuriert”

[15:00] ET: FDP unterstützt Laschet-Kritik an ARD und ZDF: Die Pensionssummen „die da gezahlt werden sind absurd”

[14:35] Leserzuschrift-DE zu Merkels Treffen mit regierungstreuer Hof-Journaille dürfen weiter geheim bleiben

Kanzlerin Merkel erhält richterliche Rückdeckung für ihre hochgradig fragwürdigen Geheimtreffen mit handverlesenen Journalisten: Auch weiterhin kann sie die führenden „Influencer“ der deutschen Presselandschaft im kleinen Kreis, unter Ausschluss der Öffentlichkeit auf Kurs bringen. (...) Wie der ansonsten nicht eben Groko- und damit merkelkritische „Tagesspiegel“ schreibt, sei die Verweigerung der Auskünfte vom Kanzleramt mit dem Hinweis begründet worden, die Regierung müsse „ohne Öffentlichkeit prüfen, inwieweit bestimmte politische Positionen medial vermittelbar sind“ und so „eigene politische Vorstellungen verwirklicht“ werden könnten.

Übersetzung: Das Regime prüft, wie hoch die Dosis an Lügen und Demütigung der indigenen Deutschen in den Medien sein kann, ohne dass Letztere zu Millionen auf die Straße gehen und das Regime stürzen. Und anhand dieses Barometers wird dann die öffentlich zugegebene Invasorenzahl von ein paar hunderttausend festgelegt, während tatsächlich Millionen importiert und auf die Indigenen losgelassen werden. Aber da ja hunderttausende zugegeben wurden, denkt sich der Kuffar-Dhimmi, die Massen, die ihn aus dem öffentlichen Raum in seinem Land vertreiben und ihn ersetzen, das sind ja die, die in der Zeitung standen. Von denen hat unsere Bundeskanzlerin uns ja schon erzählt, und in den Nachrichten kam es auch. Ist also in Ordnung.

[15:00] Da wollten sich wohl einige Journalisten reinklagen, die nicht eingeladen werden.WE.


Neu: 2020-01-10:

[17:25] ET: „Umweltsau“-Affäre: AfD fordert Prüfung der WDR-Mitarbeiter auf Verfassungstreue

[17:00] Leserzuschrift-DE zu Hunderte Strafanzeigen gegen WDR Staatsanwaltschaft ermittelt

Damit haben diese Linken wohl nicht gerechnet. Arrogant haben sie gegen ihre Kritiker (rechte Trolle?) noch bis vor kurzem gehöhnt. Sobald sie nun vor Gericht befohlen werden, sieht die Sache dann doch anders aus. Vor allem, wenn es mehrere dutzend Kläger auch in den Gerichtssaal schaffen. Hier wurde eine ganzes Volk beleidigt. Beim Versuch der geistigen Umerziehung. Hoffentlich bekommen sie eine §300 Verurteilung als Volksverhetzer. Bspw. 256 Sozialstunden bei einer von der AfD unterhaltenen Tafel für Obdachlose.

Da dürfte nichts raus kommen.WE.

[19:10] Ramstein-Beobachter:
Eine Anklage wegen Volksverhetzung scheidet natürlich aus, weil der § 130 StGB nicht für die Einheimischen gilt. Deutsche können nämlich als kollektiv nicht beleidigt werden. Dies stelle die Staatsanwaltschaft in Hamburg fest, als sie das Verfahren gegen einen türkischstämmigen
Elternbeirat einstellte, der die Deutschen als Köterrasse bezeichnet hatte.
In diesem Falle werden die Anzeigen abgeschmettert, weil dies unter Meinungsfreiheit fällt und keine Oma direkt mit Namen angesprochen wurde. Etwas anders sähe es aus, wenn es sich um osmanische, arabische oder afrikanische Omas gehandelt hätte.

Die werden ganz anders bestraft werden...
 

[14:45] PAZ: Nur die Spitze des Eisbergs Der aktuelle WDR-Skandal ist symptomatisch dafür, wie bei den Öffentlich-Rechtlichen gedacht wird

[9:35] JF: WDR-Skandal: Sich leerende Zuschauerränge

Bei einer im September vorgestellten Studie von ARD und ZDF wurde ermittelt, daß alleine die 14- bis 29jährigen erstmals mehr Bewegtbild über Streamingdienste oder Internet verfolgen als über das traditionelle Fernsehen.

Das zeigt, dass das herkömmliche Fernsehen immer noch von den meisten gesehen wird.

[11:50] Der Bondaffe:

Dieser Trend wird anhalten. Television ("Fernsehen" ist der falsche Begriff) über Streamingdienste wird noch häufiger genutzt werden. Es ist beinahe schon unglaublich, wieviele neue Serien jede Woche bei den Streamern dazu kommen. Blockbuster kann man in den öffentlichen-rechtlichen schon anschauen. Nur sind die x-fach wiederholt und die guten Filme schon 20 Jahre alt. GEZ-Filme, blutrünstig wie mancher Tatort und facettenreich langweilig wie diese Heile-Welt-Filme. Wer will das noch sehen bis auf eine Minderheit? Wer erst einmal auf den Geschmack der Streamer gekommen ist, der ist als Zuschauer für die GEZler verloren.


Neu: 2020-01-09:

[16:15] PI: Erinnerung an Islamterror-Anschlag auf Charlie Hebdo: Für ZDF ein „Streit“

[19:15] Leserkommentar:

Merke, jedes Attentat gegen Christen ist ein "Streit" oder eine Tat eines "psychisch gestörten" Einzeltäter...und jede Tat gegen Moslems ist eine "räächte Tat"..alles Kapito!!
 

[15:20] Tichy: Alles Rechte außer wir: Impressionen von der Redakteursversammlung des WDR

Das sagt Maaßen dazu: "Wir wären schon einen großen Schritt weiter, wenn der WDR und andere öffentlich-rechtliche Sender offen einräumen würden,dass sie links-grün sind. Dann hätte man eine gemeinsame Gesprächsgrundlage, auf der man über die Zukunft des ÖRR sprechen könnte" (Quelle: Twitter).
 

[8:00] Andreas Unterberger: Was man nicht in den Medien findet


Neu: 2020-01-08:

[14:45] PAZ: In der Affäre um das „Umweltsau“-Lied des WDR zeigt sich die Verachtung medialer Eliten für die Bürger, von deren Gebühren sie leben


Neu: 2020-01-07:

[11:10] Leserzuschrift-DE zu 2020 bricht bereits erste Hitzerekorde!

Das liest sich wie die Vorbereitung von neuen Gesetzen, mit denen man uns noch mehr ausplündert. Arbeiten die Klima-Architekten etwa schon an einem Klimapakt II? Man brauchte ja nur in ein paar “Klimaflüge” Typ Chemtrail investieren und heraus kommt dann ein riesiges milliardenschweres Klimapaket wie eine neue Goldquelle. Die industrielle Wirtschaft wird gerade abgewrackt, es lebe die politische Wirtschaft (Po-Wirtschaft), deren krebsartiges Wachstum mit den zahlreichen Klimatricks aus dem medial-satirischen Bereich gesichert ist.

[14:00] Die sollen einmal abwarten, bis bei uns der richtige Winter kommt.WE.

[16:00] Leserkommentar-DE:
Bald kommt der Kälterekord. Auch im Wetter wird gesagt, dass es ab morgen wärmer wird und ab Donnerstag überall Frühling sein soll. Ab Donnerstag ????? Ich ahne Schlimmes und es würde passen. Dann dürfte und wird der General Winter kommen und Aufräumen.

Jetzt wissen wir ungefähr, wann uns die Moslems angreifen werden. In deren Moscheen herrscht bereits Eroberungs-Partystimmung. General Winter kommt Anfang kommender Woche.WE.


Neu: 2020-01-06:

[10:25] JF: Streit um „Umweltsau“-Lied: WDR kommt nicht zur Ruhe

[13:00] Leserkommentar-DE:

"Von Rechtsextremen orchestrierten Shitstorm": Das muss man sich mal geben, da wird eine ganze Generation auf das übelste beleidigt und diffamiert ohne, dass es irgendwelche Konsequenzen hat, gleichzeitig gilt es aber schon als Diskriminierung wenn man z.B. eine Wohnung nicht bevorzugt an gewisse Personenkreise vermietet. Wenn sich dann die von dieser üblen menschenverachtenden Hetze betroffene Generation und deren Familienangehörige empören war das ganze natürlich nur Satire und die Empörten sind rechtsextrem. Wie man so derart lügen und die Sachverhalte verdrehen kann ist ungeheurlich, dazu braucht es schon einen besonders kranken Charakter. Wir sollten alle umgehend die Zahlung der Propaganda- und Lügenmediensteuer verweigern. Wenn es nur ein paar machen werden die natürlich vom System geschlachtet.

[13:45] Für diese Linken ist alles rechtsextrem, was nicht links ist. Die Redaktionen sind voll mit denen.WE.
 

[9:25] RT: Kampf gegen Fake News: Steuerrückzahlung bei Digital-Abos "seriöser Medien" in Kanada

Zudem muss das Medium zu mindestens 75 Prozent kanadische Eigentümer und Verwaltungsräte haben.

Ausländischer Besitz wäre "unseriös", spannend...

[12:50] Leserkommentar-DE:

Das ist doch eine raffinierte Gestaltung. Auf diesem Wege erlaubt man den MSM das Überleben. Es handelt sich um nichts anderes als eine Subvention genau der Medien, die täglich Sche*** liefern, so wie jüngst der WDR mit seinem Kinderlied. Und das vor allem da, wo es ihnen schwerfällt, Geld zu verdienen, nämlich im Internet. Ein raffinierter Versuch, den Alternativen Medien das Wasser abzugraben. Ich frage mich, wann dieser Funke auf die EU-DSSR überspringt?

[13:45] Bei uns macht man solche Subventionen auf andere Art.WE.


Neu: 2020-01-05:

[18:00] PI: Tom Buhrow zwischen allen Stühlen Omagate: WDR-Redakteure putschen gegen ihren Intendanten

[19:15] Der Silberfuchs:
Alle, die jetzt ein Interesse am Sturz von Tom Buhrow haben, meinen, sie würden Chancen auf seinen Job -- vielmehr, sein Gehalt -- haben. Die Vollhonks in den Medien merken gar nichts, bis zur letzten Sekunde!

Ganz viele möchten diese Position und dieses Gehalt haben.WE.
 

[18:00] Jouwatch: Caroline Fetscher: Mein geliebter Öffentlich-Rechtlicher

[15:00] Jouwatch: Nach „Umweltsau“-Song: Identitäre Bewegung klettert dem WDR aufs Dach

[9:00] ET: Wegen „Umweltsau”-Lied vom WDR: Proteste und Auseinandersetzungen in Köln – Vier Verletzte

[9:00] Jouwatch: Nur noch pervers: WDR will das Geld seiner Zwangskunden verjubeln, um Beitragserhöhungen besser verkaufen zu können


Neu: 2020-01-04:

[17:30] Unzensuriert: Umweltsau WDR-Redakteure legen nach: Sie sind „fassungslos“ über Entschuldigung

[14:00] Leserzuschrift-DE zu Rundfunk-Frei

Unter Rundfunk-frei kann man sich anmelden für ein Volksbegehren zur GEZ-Abschaffung. Bitte macht alle mit. Endlich unternimmt jemand was wofür alle hier aufgeschlossen sind. Gebt es an alle die ihr kennt weiter!

[14:55] Leserkommentar-DE:

Es bringt nichts, eine Petition ist nichts anderes als eine Bettelei. Man hat es an der Petition gegen ein schärferes Waffengesetz gesehen. Was hat es gebracht? Nichts. Die haben sogar noch schärfere Gesetze und Verbindlichkeiten festgesetzt als es von der EU vorgeschrieben wurde. In Deutschland und auch sonst bringen solche Bettelbriefe wie ich sie nenne rein gar nichts. Also hört auf zu betteln und geht endlich mal auf die Straße.

Petitionen bringen nichts, aber richtige Grossdemos vielleicht etwas.WE.

[19:35] Der Bondaffe:
Wozu die Aufregung? Ab einer bestimmten Gehaltsklasse wie der Buhrow-Klasse rudert man gern zurück. Man verzichtet ungern auf die Annehmlichkeiten des Jobs. Daher mein Vorschlag: die "fassungslosen Redakteure" mit einem ordentlichen fünfstelligen EURO-Bonus zu "belohnen". Dann rudern alle gemeinsam zurück. "Umweltsau hin oder gar Nazisau her", je höher der Betrag desto niedriger die Welle der Empörung.

Nicht alle, vielen ist die Ideologie wichtiger, als das Gehalt.WE.


Neu: 2020-01-03:

[16:30] Krimpartisan zu Doliwa: Wie ich die GEZ beschäftige

Obigen Eintrag auf Downloads sowie die aktuelle Lage im Irak/ Iran/ USA-Konflikt moechte ich zum Anlass nehmen, allen HG-Lesern und Freunden von Herzen eine Gute Neue Aera 2020 zu wuenschen!
Und ich rufe alle Leser dazu auf, das empfohlene Prozedere des Downloads zu beachten und selbst auch anzuwenden, gemaess der weisen Erkenntnisse unserer grossen deutschen Vorfahren!!!

Der Krimpartisan ist weiterhin in Sicherheit.WE.
 

[16:30] ET: „Politisch nicht mehr neutral“: Werte-Union fordert Halbierung der Rundfunkgebühren

[16:15] Jouwatch: Der darf das: Nigerianisch-palästinensischer BR-Mitarbeiter erklärt alle „westlichen Menschen“ und Weiße zu Umweltsäuen

[12:50] PI: Auch hier wieder der Pawlow'sche Reflex des Establishments: „Oma-Gate“: Eigentlich sind „die Rechten“ schuld…

[10:10] Leserzuschrift-DE zu Die Unvernunft des Einzelnen: Wir Alltagsidioten

Sobald einmal das selbstständige Denken eines Individiums eingesetzt hat, kann man die öffentliche Meinung geprägt durch Lug und Trug nur noch schwer nachvollziehen. So wie auch dieser gesendete Artikel aufzeigt der wiedereinmal jeden selbstdenkenen Menschen unter Generalverdacht gestellt wird. Immer mehr kommt man sich vor wie in Filmen (EQUALS) in denen der Mensch weder Emotionen noch Sehnsüchten zeigen und besitzen darf. Er soll nur noch dem Kollektiv dienen und dessen Denken annehmen. Erschreckend!


Neu: 2020-01-02:

[12:15] FW: 'Omasau'–Lied darf nicht folgenlos bleiben H.-G. Maaßen: Intendanten und Chefredakteure zur Verantwortung ziehen


Neu: 2020-01-01:

[16:15] Focus: Öffentlich-Rechtliche unter Druck BR-Journalist schmeißt hin und erhebt in Brandbrief schwere Vorwürfe gegen Bosse

[14:25] Achgut: Neujahresgrüße an den “Beitragsservice”

[9:00] Nachtwächter: Willkommen im Jahr 2020 und auf n8waechter.net

[9:00] Leserkommentar DE mit Interpretation zum “Klimasau”-Kampflied:

Ich will euch eine andere Interpretation des WDR-“Klimasau”-Liedes vorstellen: Das war nicht nur ein Angriff auf die ältere Generation (Nebeneffekt), sondern den Initiatoren ging es m. b. M. n. viel mehr um die Bestandteile des Klimakampfes als Haupteffekt, den man nur witzig in ein altes (fast jedem bekanntes) Lied verpackt hat, in der Hoffnung, alle zehntausende Schulen und Kindergärten nehmen dieses Lied begeistert auf und verbreiten es mit Elan in Windeseile. Es ging darum: Den Klimakampf in die “Babyanstalten”, Kindergärten und Schulen zu bringen, dort die Antifa-Lufthoheit herzustellen.

Die im Lied verankerten Bestandteile des Klimakampfes (Kampfmotive) sind:
1) Aufruf an Antifanten, Kinder und Schüler, den Kampf gegen Einrichtungen der Kraftstoffversorgung “endlich” aufzunehmen. Deshalb prangert das Lied auch direkt den Konsum von Kraftstoff an. Um bspw. Anschläge der Anita oder selbstautorisierter Schüler-“Aktivisten” auf Öltanker, Raffinieren und Tankstellen zu provozieren.

2) Aufruf an Antifanten, Kinder und Schüler, den Kampf gegen Einrichtungen der Fleischindustrie zu starten. Die vorgegebenen Kampfziele sind hier a) die Einrichtungen der Massentierhaltung, dann Schlachthöfe und schließlich die Fleischtheken der Discounter. Hier sollten vor allem Tierschutzverbände angesprochen werden, militante Demonstrationen bis Anschläge gegen diese Einrichtungen zu begehen. Denn dann sind diese Aktivisten laut (gekündigtem) WDR-Mitarbeiter Teil des Kampfes gegen Nazis.

3) Aufruf an Antifa und Jugend, sich Motorräder, Autos und Kreuzfahrtschiffe als Kampfziele “vorzuknöpfen”, also die Liebslings-Hilfsmittel des alten weißen Mannes zu bekämpfen.

Mit dieser medialen Munition des Omaliedes plus der versteckten Begründungen könnten Anschläge gegen die genannten Einrichtungen faktisch praktisch von ganz alleine entstehen. Den Aktivisten wollte man ein “schönes” Kampflied / Ohrwurm liefern! Nur ist das Ganze zum Glück schief gegangen, die Verbreitung des Liedes verunmöglicht worden. Es sollte aber ein Renner / Klimaschlager werden und den Klimakampf anheizen. Das sollten wird nicht vergessen! Der WDR ist die wahre Klimasau. Siehe die Punkte 1 bis 3.

Das ist bei diesen Linken nicht auszuschliessen.WE.

[10:45] Der Mitdenker:
Guten Morgen allerseits und herzlich willkommen in dem Land, wo die Meisten von uns schon länger leben, wo die Volksverräter düstere Pläne in der Schublade haben und wo Angst um das Überleben für viele den Tag bestimmen wird, wie in den übelsten Krisengebieten dieser Erde.
Die Leseranalyse ist ganz hervorragend, trifft den Nagel auf den Kopf.
Genau das habe ich auch gedacht, nun ist es sauber ausformuliert, vielen Dank dafür. Durch die Nachrichten, auch in den Gutmenschenzeitungen, ist das Thema präsent, die Antifa, die fast braunen Totschläger des Systems, grinsen sich eins und wie lange die Nachwirkungen anhalten, das werden wir sehen und vor allem erleben. Es ist mit größeren materiellen und menschlichen Schäden zu rechnen, die Haß-Säer, natürlich nicht belangt, haben das Ziel fast erreicht, die noch jungen Pflanzen wachsen nun, der Dünger wird sich finden.
Das war eine viel zu ruhige Nacht, was das Wüten der Invasoren angeht, das bleibt nicht so, da wette ich Glatze. Aber die Polizei war wohl sehr präsent, diese Dichte ist jedoch nicht auf Dauer aufrechtzuerhalten, aber dann ...

Wann die Moslems ihren Angriffsbefehl bekommen, weiss ich auch nicht. Auch heute wird ein warmer Tag.WE.

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2020 by Hartgeld GmbH