Medien und Propaganda

Diese Seite enthält Informationen über die Medien und die Propaganda, die über sie gemacht wird.

Seite ab: 2019-05-01

Neu: 2019-05-24:

[8:30] ET: Hat Böhmermann mit seiner Anspielung den Ibiza-Machern einen Millionen-Reibach verhagelt?


Neu: 2019-05-23:

[20:00] Ramstein-Beobachter: mediale Auslassungen:

Heute hat selbst meine betagte Mutter kapiert, was das Wort Demokratie in diesem Land momentan bedeutet und wie Medien manipulieren. Die hiesige Tageszeitung "Die Rheinpfalz" hatte alle Spitzenkandidaten der anstehenden Kommunalwahl zu diversen Themen und deren Problemlösung befragt. Das war denen einige Sonderseiten wert. Und welcher Spitzenkandidat wurde nicht befragt? Diese rhetorische Frage kann sich jeder selbst beantworten.

Nun gut. Was gefragt wurde war sehr flach. An das Hauptthema wurde sich nicht herangewagt. Der Bürger dieser Stadt wurde von den Parteispitzen darüber informiert, wie die mittlerweile versiffte Innenstadt durch arbeitswillige Einheimische gereinigt werden soll. Auch die Probleme des hiesigen Fußballvereines und die Offenlegung eines kleinen Bachs scheinen sehr dringend unter den Nägeln zu brennen. Themen, wie die immer weiter ausufernde Kriminalität und sich immer weiter ausdehnende No-Go-Areas wurden ausgespart.

Die wollen alle keine Rassisten sein.WE.
 

[18:30] Leserzuschrift-AT zu „Gemeinsam gegen populistische Attacken” – ARD, ZDF und ORF verstärken Kooperation nach Ibizagate

Nur "Huren" agieren so! Auch beim Rotfunk ist das nicht anders...! Die einseitigen Berichte der letzten Tage sollten eigentlich allen die Augen geöffnet haben!

In dem Skandal-Video hatte Strache Journalisten als „die größten Huren auf dem Planeten“ bezeichnet und wiederholt die Abschaffung des ORF in seiner jetzigen Form gefordert.

Ich bringe gleich ein weiteres Update meines Strache-Artikels.WE.
 

[13:10] VL: Das Strache-Video ist eine Straftat!

[14:00] Krimpartisan:
Das sollte sich jeder Wähler der kommenden EU-Wahl vor der Abgabe seines Halbmonds (oder darf man noch ein Kreuz machen...???) sehr aufmerksam durchlesen! Selbst bei einem eher geringen Politik- und Rechtsverständnis sollten danach mehrere Millionen Stimmen auf eine andere Partei fallen, als vielleicht ohne diese Lektüre noch geplant gewesen wäre!
Bravo und danke, Vera Lengsfeld!!!

Diese Wahl dürfte kaum mehr Bedeutung haben. Wie man so hört, läuft den Systemwechslern jetzt die Zeit davon.WE.
 

[12:45] Auch im Speichel: „Anti-Christin“ fordert: Weg mit den christlichen Feiertagen! Fastenbrechen muss gefeiert werden!

[12:45] Leserzuschrift-AT: Lügenpresse:

Die gekaufte und gleichgeschaltete Systempresse verbeißt sich mit aller Kraft und Energie in die Strache-Gudenus-HättiTättiWari-Geschichten. Bei den wirklichen Problemen, die den Bürgern unter den Fingernägeln brennen, da kriegen sie aber ihr Maul nicht auf. Hier werden ganz im Orwell'schen Stil "Gedankenverbrechen" bekämpft, verurteilt und diejenigen, die über derlei mutmaßen, sofort aus dem Verkehr gezogen. Bei tatsächlichen Verbrechen aber wird schöngeredet, geschwiegen und unter den Tisch gekehrt, - man möchte es sich mit seinen Geldgebern ja nicht verscherzen. Die gekaufte Lockvogel-Nutte, die sich das Vertrauen von Gudenus erschlichen hat, könnte in Zukunft vom linken Gesindel als "Schutzmantel-Madonna" dieser Dreckspresse verehrt werden. Alles zusammen ein Abbild des völligen Niedergangs und Endphase der Dekadenz. Aber: Mist ist fruchtbar! Auf diesem Dung kann dann wieder etwas Neues, Besseres wachsen.

Daher glaube ich auch nicht, dass derzeit grosse Aufdeckungen über die Systemlinge möglich sind.WE.
 

[9:30] Fassadenkratzer: Machiavellismus in der Gegenwart – Der Fall H.-C. Strache als Musterbeispiel


Neu: 2019-05-22:

[16:15] ET: Ibiza-Video: Journalisten wollen keine Hintergedanken beim Veröffentlichungstermin gehabt haben

[14:45] Jouwatch: Kachelmann macht die „Bild“ platt: Es regnet, es regnet, die Erde wird naß

[14:10] Leserzuschrift-DE: Lügen, Hetze und Propaganda:

Momentan finden in allen TV-Sendern ein medialer Dauerbeschuss mit Lügen und hetze gegen die AfD statt, wie es selbst für deutsche Verhältnisse ungewöhnlich ist. Da reiht sich eine Lügensendung an die andere.

Gestern Mittag auf Phönix wurde dem Wähler suggeriert die AfD wäre die fünfte Kolone von Putin, weil diese gegen die irrsinnigen Russlandsanktionen sind und weil irgend jemand mit dem irgend einer von der AfD bekannt ist in der Ostukraine war und deshalb ein Handlanger Putins ist.
Wenn man also AfD wählt, wählt man Putin und die Zerstörung unseres freiheitlich demokratischen Rechtsstaates und eine Partei welche eine Diktatur möchte und die Europa zerstören will usw.

Heute wird der AfD dafür dann wieder die FPÖ Geschichte ans Bein gehängt, als hätte die AfD irgend etwas mit den Handlungen von Strache im Suff zu tun. Das Fazit der Medienhuren daraus wer AfD wählt betreibt die Zerstörung der BRD weil bereits in Österreich und aufgepasst Großbritannien Länder von den Rechtspopulisten zerstört wurden. Unglaublich solche dummdreisten Formulierungen welche nichts mit der Wirklichkeit zu tun haben. Neu war mir, dass also auch der Brexit ein Anschlag der bösen Rechten auf England und Europa war.

Als nächstes die Eilmeldung dass Assad schon wieder Giftgas eingesetzt habe und die dumme hetzerische Frage weshalb Putin dies nicht verhindern würde. Die Krönung dann die Antwort eines vermeintlichen Experten der uns erklärt, dass die Russen das gut finden würden, weil sie Assad bereits bei den letzten 2-3 Gasangriffen (welche es nachweislich gar nicht gab) unterstützt hätten. Einfach mal so aus purer Mordlust, überfallen also Assad und Putin völlig friedliche Syrer im Alltag.

Da muss Mutti doch unbedingt tätig werden und das ganze syrische Volk nach Dummland umsiedeln, um es vor den bösen Russen und dem bösen Assad zu retten.

Seid sicher, bald werden die Lügensender ganz andere Themen  haben.WE.

[14:45] Der Bondaffe:
Wir leben in wirklich einzigartigen Zeiten. Ich frage mich was passiert, wenn trotz Lügnerei, Hetzerei und Propagandawahnsinn auf höchstem Niveau die gewünschten Ergebnisse bzw. erwarteten Ziele und Resultate nicht mehr erreicht werden? Was, wenn sich der "normale Bürger" nicht mehr führen läßt?

Die Medien müssen uns zeigen, dass sie auf der Seite der Volksfeinde sind.WE.

[16:20] Krimpartisan:
Zum Bondaffen: Irrtum, wir leben nicht in wirklich einzigartigen Zeiten. Wir leben in wirklich bösartigen Zeiten!!!


Neu: 2019-05-21:

[17:45] PP: Fall Strache: „Spiegel“ & Co handelten kriminell, Kurz & Co moralisch verwerflich

[13:50] Bartels: Ibiza Gate


Neu: 2019-05-20:

[19:00] ET: Hat die ÖVP die Ablösung des „Kurier“-Chefredakteurs erzwungen?

Man sieht, sobald die Politik Einfluss hat, ist der Chefredakteur ein Spielball der Politik.WE.
 

[18:50] Jouwatch: „Ibiza-Gate“, oder das verlogene Miststück namens Süddeutsche Zeitung

[17:45] ET: ZDF-Hofnarr Böhmermann zeigt Österreich an: „Verbrechen gegen das Ansehen deutschsprachiger Menschen in der Welt“

[19:50] Leserkommentar-DE:
Der Typ geht mir sowas von auf den Senkel! Kann dem A*sch nicht mal jemand eine Rakete auf den Buckel binden und zum Mars schießen?! Da kann er dann die Marsmännchen "bespaßen"... Sowas wie der gehört geteert, gefedert und gevierteilt!!!

Der ist sicher schon auf den "Listen".WE.
 

[17:30] Leserzuschrift zu ARD-Schönenborn: EU ist so populär wie nie

Die von ZWANGSEINGETRIEBENEN Geldern finanzierten Medienhuren geben das Letzte und werden HOFFENTLICH scheitern. Es ist nicht mehr zum Aushalten, diese überlaufende Dekadenz. Auf ins Kaiserreich.

Nicht mehr lange müssen wir die aushalten.WE.

[19:00] Der Silberfuchs:
Diese heutige Propaganda ist noch einen ganzen Zacken schärfer als jene der DDR am 07.10.1989. Jeder weiß, dass System fertig hat, aber es wird noch immer das 1000jährige Reich verkündet. Einfach absurd!

Für diese Medienhuren ist es die einzige Hoffnung.WE.
 

[15:30] ET: Medien und der UN-Flüchtlingspakt: „Tradiertes Leitbild des moralisierenden Belehrungsjournalismus“


Neu: 2019-05-19:

[17:30] Unzensuriert: Der Tiefpunkt des journalistischen Berufsethos: Skandal-Video zerstört Regierung vor EU-Wahl

[17:30] Jouwatch: Stoppt die Neo-Stazis! „Spiegel“-Mann Maik Baumgärtner und der Fall Strache, Geheimdienstmethoden – Die linken Journalisten zeigen ihre hässlichen Fratzen

Nichts ist diesen linken Schreibhuren zu schäbig.WE.

[19:00] Krimpartisan:
Die einzige Möglichkeit die bleibt ist, alle diese Subjekte aus dem täglichen Leben zu entfernen. Daß dies eine Herkulesaufgabe sein und keine schönen Bilder produzieren wird, muß jedem anständigen Menschen klar sein. Aber eine Alternative dazu kann es nicht geben.
Lest in der Bibel die Geschichten von Babylon, Sodom und Gomorrha und lest auch die Geschichte von Noah! Und erkennt, daß dies alles eine natürliche Aktion im Laufe der menschlichen Geschichte darstellt.
Alle Skrupel dagegen hat man euch wohlweislich anerzogen. Sie sind aber Lug und Trug des Satans! Das zu erkennen fällt dem heutigen Menschen unendlich schwer. Vielleicht, weil er die Bibel als eine Art Märchenbuch ansieht. Das ist die Bibel aber sicher nicht.

Das kommt sicher, daher sucht man auch neue Medienleute. Ich werde auch dabei sein.WE.
 

[9:00] Leserzuschrift-DE zu „Frontal 21“: Beitrag stößt emotionale Debatte an - Reporterin mit Kopftuch erzürnt Zuschauer

Einige Beobachter werfen dem ZDF nun vor, mit den Aufnahmen der Reporterin bewusst zu provozieren. Die Sendung gieße in der immer wieder aufflammenden Kopftuch-Debatte Öl ins Feuer. Fazit: Die Staatspropaganda-Framing-Medien bereiten uns sukzessive schon auf das islamisierte und bekopftuchte Deutschland vor. Noch regt sich kleiner Widerstand ... aber man gewöhnt uns langsam an das Kopftuch und zeigt sich diesbezüglich “progressiv” und bereichert uns mit fremdländischen Reportern.

Das ZDF zeigt sich so eindeutig als Islam-Sender.WE.

[13:00] Leserkommentar:
Bald erlebt der Michel sonntags abends im Tatort die erste Kollegin mit Kopftuch ! Sie wird erst von dem bösen deutschen Kommissar abgelehnt und löst dann als Heldin den Fall alleine.....

Das kann auch noch kommen, wenn die Zeit bleibt.WE.


Neu: 2019-05-18:

[16:25] Leserzuschrift-AT: der ORF manipuliert:

Zum Rücktritt Strache's wegen des Skandalvideos: Vorab sei gesagt, dass es wirklich ein Skandal ist. Ja, ein schlimmer sogar! Ein noch größerer ist aber, dass der Rotfunk ORF gleich eine mehrstündige Sondersendung (dzt. schon über 6 Stunden!) dazu macht, obwohl die SPÖ-Silberstein-Sache mindestens genauso skandalös war.

Der ORF samt seinen "Experten" diskreditieren sich dabei selbst total, da sie im Vergleich mit den SPÖ-Skandalen (Silverstein oder Krankenhaus nord, ....) die ständig runtergespielt wurden, hier, wenn es um die FPÖ geht, die Sache in extremster Weise aufbauschen. So ganz nebenbei möchte ich nicht wissen, wer die spontanen Demos für heute organisiert hat, geschweige denn, wer dieses Video in Auftrag gegeben hat...
-man sollte sich ganz einfach nur nüchtern fragen: Wem nützt es...!?!!!
Fragt sich nur, ob dieser Schuss nicht noch nach hinten losgeht...

Dass der ORF ein Links-Sender ist, ist ja bekannt. Also schöpfen sie derzeit aus dem Vollen.WE.


Neu: 2019-05-17:

[12:50] ET: Klimawandel menschengemacht? Absolute Mehrheit der Deutschen laut ARD-Studie davon überzeugt

[16:20] Krimpartisan:
ENDLICH haben wir den Beweis! Die absolute Mehrheit der BRD-Bewohner ist irrsinnig und leidet an akuten Wahnvorstellungen!!!

Diese Studie ist sicher total gefälscht.WE.

[19:30] Der Bondaffe:
Aha, die "Absolute Mehrheit". Das ist scheinbar mehr als die "normale" Mehrheit. Ich brülle wieder vor Lachen und was kommt noch? Vielleicht die totale Mehrheit? Die politische Sprache ist einfach zu durchschauen, denn schon die einfachensten Lügen müssen wirksam unters Volk gebracht werden. Wenn gelogen wird kommen beispielsweise folgende manipulatorische Wörter im Artikel vor: "niemals, immer, absolut, total". Der Klimawandel ist auf jeden Fall nicht "menschengemacht", er ist "von der Natur gemacht". Damit wären die Naturschützer Schuld am Klimawandel, so einfach ist das zu belegen und zu argumentieren. Und wenn man tausend Leute in einer Umfrage fragt, dann sagen die: "Ja, das stimmt so!" Bei einer Fehlertoleranz von 0,1.

Die links-grüne Mehrheit in den Redaktionen.WE.
 

[10:30] Leserzuschrift-DE: Jetzt ziert Greta Thunberg das „Time“-Cover

Die mediale 4-Sterne-Hype der Greta-Klimawandel-Hype hat uns gerade noch gefehlt. Man hat uns in ein Frame gesteckt, aus dem es kein Entrinnen gibt. Es sei denn, man schaltet die Medien bei sich ganz ab. Junge Medien-Zombies, die im Schul-Frame stecken, müssen da durch, Greta gut finden und Freitage opfern. Das Feedback kommt von ganz oben. Selbst die Nirelzank (Kanzlerin) ist entzückt wegen Schulschwänzen für die Umwelt.

Auch dieses Magazin ist für den Reisswolf, um daraus neues Papier zu machen.WE.

[12:30] Der Bondaffe:
Klein-Greta ist sogar schneller als Grace Kelly. Und selbst Grace Kelly mußte hart arbeiten, um in kurzer Zeit zu viel Ruhm zu gelangen. Klein-Greta wird nur gehypt, das ist nicht echt, das ist künstlich. Aber die Veränderungen kommen jetzt rasant, es geht immer schneller. Die Leute drehen durch, weil sie die Vielfalt und die Menge der Informationen allein aus der Alltagswelt nicht mehr verarbeiten können. Die Drahtzieher der Massenpsychologie sind wahre Meister. Da bin ich schon gespannt, was passiert wenn der nächste Gang eingelegt wird? Medial wird erst Schluß sein, wenn WELT, SPIEGEL, BILD & Co am Ende und pleite sind. Solange werden sie die Leser und das Volk in den Wahnsinn treiben.

Mit den richtigen Themen geht es auch ohne Arbeit.WE.
 

[10:20] Leserzuschrift-DE zu TV-Duell Europawahl Beim Kopftuchverbot wurde es sogar richtig emotional

Wirklich unfassbar im TV : Sendungen zu zeigen über die EU-Diktatoren die niemand wählen kann und auch nicht wählen will !! Die Zerstörer der Demokratie spielen Demokratie - einen Oscar für diese Politschauspieler !!!!

Wer EU-Kommissionspräsident wird, bestimmen sicher nicht die Wähler, obwohl ihnen das vorgegaukelt wird.WE.


Neu: 2019-05-16:

[8:00] Krone: „Spiegel“ rät Österreichern: „Deutsch lernen“

Auch beim Speichel wird man sich bald wundern...

[10:00] Der Bondaffe:
Ich muß nicht Deutsch lernen. Das verstehe ich, ich kann es sogar sprechen. Wenn ich will, spreche ich Dialekt. Dann verstehen mich die Deutschen nicht. Sehr praktisch. Da bin ich den SPIEGEL-Kartoffeln haushoch überlegen. Ist mir vor zwei Tagen an der Supermarkt-Kasse passiert. Der Kassierer war gut drauf und ich habe etwas zu ihm gesagt. Darauf meinte er, er verstehe kein bayrisch. Da mußte ich erst einmal Lecker-Sprech umschalten ("lecker" ist sogar für mich ein furchtbares Wort, es gibt von der Sorte mehrere). Und nicht nur in Bayern gibt es diesbezüglich ein einzigartiges Aufnahmekonzept: entweder er/sie lernt und versteht bayrisch und er/sie haut nach einer gewissen Zeit von alleine wieder ab. Sprache und Mentalität sind nicht dann nicht miteinander vereinbar, geschweige denn kompatibel. Die SPIEGEL-Kartoffeln leiden dann wie die Hunde im fremden Land. Das ist das Geheimnis: Nicht Deutsch lernen, sondern Dialekt sprechen.

Seid sicher: vom Speichel wird nichts übrigbleiben.WE.

[10:00] Der Silberfuchs:
Dieses Blatt hat den Fünf Mal Neuner Status, 99999 wie Gold oder besser gesagt die Überwindung der 99.999 Auflagengrenze (von oben nach unten) redlich verdient.


Neu: 2019-05-15:

[16:50] ET: Beleidigungsprozess: Broder macht Gerichtssaal zur Showbühne – für 10 Minuten

[15:15] MB: Linke Schmierenpropaganda der Marke Hollywood

[9:50] Leserzuschrift-DE zu Artikel von 2007: Islamismus: Die dritte Angriffswelle auf Europa rollt

Die dritte Angriffswelle nimmt eine andere Form an: Terror und Einwanderung.

Ich bin heute auf einen Artikel aus der WELT von 2007 aufmerksam geworden, der in dieser Art heute, nur 12 Jahre später, undenkbar geworden ist und uns erschreckend vor Augen malt: es hat nur 12 Jahre gedauert - jetzt heißt es (mal wieder nach 12 Jahren!): "willkommen in der Diktatur"! Mit diesem "alten" Artikel aus der WELT (ein MSM!) kann man sich erneut vor Augen halten, welch fatale Entwicklung in den vergangen wenigen Jahren stattgefunden hat. Deutlicher kann man es eigentlich nicht mehr machen als mit einem praktisch kürzlich veröffentlichen Artikel.

Den "Einwanderungsdschihad" findet man heute nicht mehr in den MSM.
 

[8:45] PI: Manipulation bei der Übersetzung: ZDF unterstellt polnischen Nationalisten Mordkampagne

Verschwiegen wird der Umstand, dass es sich hier deutlich sichtbar, fett gedruckt, um einen „Akt zgonu politycznego“ (25:01) handelte, um eine „politische“ Sterbeurkunde, was eine völlig andere Bedeutung hat als eine persönliche. Dies verschweigt das ZDF, um mit der angeblichen (persönlichen) Sterbeurkunde ein Aufhetzen zum Töten von Adamowicz zu unterstellen.

Und für diesen "Journalismus" dürfen die Deutschen auch noch nicht zu knapp bezahlen.


Neu: 2019-05-14:

[16:50] ET: Relotius-Affäre: Interner Unmut über vorschnelle Entlastung von Ressortleitern im „Spiegel“


Neu: 2019-05-13:

[17:00] PI: Berliner AfD-Konferenz zu Freien Medien schlägt hohe Wellen

Mich hat man auch eingeladen, aber ich habe abgelehnt, auch deswegen.WE:

PI: Von zehnköpfiger Gruppe Vermummter mit Stöcken und Knüppeln aufgelauert Oliver Flesch nach Freie Medien-Konferenz zusammengeschlagen

[17:15] Krimpartisan:
Wer in der BRD zu so einer Veranstaltung ohne einschlägige (im Sinne des Wortes) Sicherheitskräfte geht, ist an Einfalt nicht mehr zu überbieten...aber die Vorsicht und Überlebensfähigkeit hat man den Deutschen ja wohlweislich aberzogen!
 

[10:00] Leserzuschrift-DE zu Deutsche halten Umweltschutz für größte Herausforderung der EU

In den letzten Monaten zeigten Zehntausende junger Menschen, dass ihnen der Umweltschutz nicht egal ist. Klimaaktivisten wie Greta Thunberg bestimmten das Bild. Doch wie wichtig ist dieses Thema im Europa-Wahlkampf?

Jetzt eitert heraus, dass die Greta-Thunberg-Offensive dazu da war, die Chancen der Pro-EU-Parteien bei der Europawahl zu steigern. Das einzige Thema, bei dem die Illusion wirkt, dass man durch gemeinsame Anstrengungen im Globalverband (=NWO) eben mehr Umweltschutz (schneller Verbote für Verbrennungsmotoren!) erreichen könnte...

[13:20] Es ist auch eine Ablenkung von der Migrations-Sache.WE.

[13:50] Der Mitdenker:

Ja, ja, die Schlafschafe. I.d.R. dumm geboren und nichts dazugelernt. Da sieht man wieder, wie die jahrzehntelange Indoktrination wirkt. Als ob dieser hoffentlich bald zerfallende Moloch auch nur ein einziges Problem gelöst hat. Das Gegenteil ist der Fall, die Probleme werden täglich mehr. Aber vielleicht hilft ja die Eurogendfor-Eingreiftruppe, die knüppelt und schießt doch alles nieder, was den Demoratten nicht paßt. Genau dafür wurde diese Einheit geschaffen und sie stehen in Lauerstellung...


Neu: 2019-05-12:

[19:30] PI: Berliner AfD-Konferenz zu Freien Medien schlägt hohe Wellen

Mich hat die AfD zu dieser Konferenz auch eingeladen. Der Brief war mit Deutscher Bundestag gestempelt. Keine Chance. Ich will nicht ein einer No-Go-Area stranden, wenn es losgeht.WE.
 

[10:10] Daily Franz: Um Gottes Willen, die Pressefreiheit!


Neu: 2019-05-11:

[17:45] ET: ARD warnt vor „rechten Portalen“ im Netz – Leser kommentieren ernüchtert

[9:55] Leserzuschrift-DE zu Wann sollen Medien die ausländische Herkunft von Kriminellen erwähnen?

Zuletzt hatte eine Kommission des WDR an Leitlinien für den medialen Umgang mit nichtdeutschen Kriminellen getüftelt – um nach zweijähriger Arbeit zu folgendem Fazit zu kommen: Die Lösung gibt es nicht. Und: Jede Lösung birgt Chancen und Risiken zugleich.

Risiken? Ja, später zur Verantwortung gezogen zu werden, wenn herauskommt, dass das eine megadreiste Lüge war: Deutsche sind genauso kriminell wie Migranten. “Die meisten Teilnehmer” = durchschnittliche MSM-Vertreter = alle hochgradig linkslastig = größte Furcht vor dem Vorwurf, irgendetwas zu diskriminieren, auch nur in Ansätzen irgendetwas rassisch einzuordnen.

Und dafür tun sie wirklich absolut alles: lügen, betrügen, fälschen, relotiussen, verschweigen, verheimlichen, Deutsche diskriminieren (Täter bekommt oft DEUTSCHEN Vornamen!), Tatsachen verfälschen, Herkunft unterschlagen, zur Tätersuche NOTWENDIGE Tätermerkmale nicht nennen, Täterfotos unterschlagen, welche die Erfolgschancen bei der Tätersuche massiv begünstigen würde, Statistiken falsch wiedergeben. Zu den Risiken gehört also, dass durch das absichtliche Fehlverhalten der Medien der Täter nicht gefunden wird und letztere weitere Morde oder Straftaten begehen, ergo die Medien selbst zum Mittäter und damit zur Quelle und Ursache von Verbrechen werden.

Gerade bei Gewalttaten sollte die Nationalität bzw. ein vorliegender Migrationshintergrund immer angegeben werden, weil die Öffentlichkeit ein Interesse daran hat, das zu erfahren. "Austeilende" Gewalttäter sollten das einstecken können.

[10:50] Krimpartisan:

Ich erinnere an den guten, alten, über Jahrhunderte bewährten Pranger! Damals wurden fast alle Missetäter "nackt" am Pranger ausgestellt. Damit die ehrlichen Menschen sich genau merken konnten, wer etwas auf dem Kerbholz (auch eine feine Einrichtung!) hatte. Und wovor sie sich in Zukunft in acht zu nehmen hatten. Aus diesen Gründen ist es unabdingbar, sämtliche Details zu Verbrechen sofort zu veröffentlichen: Aussehen/ Bild, Herkunft, Nationalität, eventuelle Vorstrafen etc. pp.

Die heutige Praxis, die diesem Vorgenannten diametral entgegengesetzt gehandhabt wird, widerspricht jeglicher Logik, Menschlichkeit und Abschreckung. Sie dient nur und ausschließlich den Verbrechern der Gesellschaft. Ist also amoralisch und gegen jedes natürliche Gesetz. Es ist eine der höllischen Ausgeburten der 68er Bewegung um die Menschheit letztendlich im Chaos untergehen zu lassen. Die 68er als Gesamtheit gehören endlich vor ein Volkstribunal!

[12:40] Der Pranger soll wirklich wieder kommen.WE.

[14:25] Leserkommentar-DE: Zitat:

" “Die meisten Teilnehmer” = durchschnittliche MSM-Vertreter = alle hochgradig linkslastig = größte Furcht vor dem Vorwurf, irgendetwas zu diskriminieren, auch nur in Ansätzen irgendetwas rassisch einzuordnen. "

Der Satz ist genial. JEtzt kann man sie mit ihrer eigenen Ideologie schlagen. Wer jetzt auch nur im Ansatz in irgendwelche Kategorien einordnet, ist schon per Definition wie es dieser Satz aussagt ein Rassist. Somit sind auch die Linken Rassisten, das sie andere als Nazis einordnen. Und das ist laut deren Ideologie ja rassistisch. Demnach sind alle Biologen und Physiker, die irgendwas in Kategorien und Rassen einordnen, Nazis. Ich könnt mich grad darüber kaputtlachen, wenns nicht so hirnrissig und krank wär.

Klar sind die Linken Rassisten, aber gegen das eigene Volk.WE.


Neu: 2019-05-10:

[19:15] ET: Mitgründer Chris Hughes: „Facebook muss aufgespalten werden, Zuckerbergs Macht ist unkontrolliert“

[15:10] Leserzuschrift-DE zu Politisch unkorrekte Nachrichten auf Whatsapp: Avaaz ruft dazu auf, Freunde und Nachbarn zu denunzieren

Rejected for political reason, weil versehentlich ein Wort aus der Liste verbotener Wörter ins E-Mail gelangt ist? Man einen Artikel der MSM als Link versendet und darin – wie so oft, wenn es um Rechtspopulismus und linke Schnappatmung geht - ein Hasswort vorkommt? Was der MS darf, darf der einfache Bürger dann eben nicht mehr. Die MSM dürfen hetzen und hassen, was das Zeug hält, aber doch nicht Du. Bei gleicher Münze gibt es für Dich Denunziation und Rufmord, Antifa-Angriffe, Lokalverbot und Besuche von Polizei und stasiähnlicher Banden. Zweierlei-Maß, eines für die regierungstreue PC-Community und eines für Kritiker. Darauf läuft es hinaus: Die Schein-Demokratie mit undemokratischen Mitteln retten, weil die Poliiker an der Macht und die Redaktionen an ihren linken Anschauungen kleben.

WhatsApp müsste sich jetzt wehren.WE.

[15:30] Krimpartisan:
Wer diesen ganzen Dreck (Fratzenbuch, Twitter, Whatsapp etc.) nutzt ist selbst schuld an seiner Denunziation und seinem Unglück! Aber ihr wollt ja nicht hören und nicht lernen. Dann fühlt es eben. Benutzt wie früher die direkte Kommunikation!!!


Neu: 2019-05-09:

[19:10] ET: Frank Hennig: SPIEGLEIN, SPIEGLEIN, mit dem Rücken zur Wand

[13:50] ET: ZDF verrät strenge Vorschriften von Angela Merkel

Auch Blumen in Pultnähe sind nicht erlaubt. Diese könnten von der Kanzlerin ablenken und sie blass wirken lassen. Auch die Grundfarbe des Pultes sollte nicht weiß sein. Doch das sind nicht die einzigen Tabus. So darf es keine Aufnahmen von Angela Merkel von hinten, von der Seite, beim Gehen oder von unten geben. Verboten sind auch Aufnahmen während sie isst.

Über eventuelle inhaltliche Vorgaben wird natürlich nicht gesprochen.

[15:00] Der Bondaffe:
Wir sehen ja alle selbst, daß viele Politker figurmäßig keine gute Figur machen. Fünf Seiten sind vom Umfang her schon sehr gewichtig wenn dort dargestellt wird, wie man Mutti nicht in Szene setzen darf. Da ist es auch schwer einen passenden Doppelgänger zu finden. Könnte sonst auffallen.
Eigentlich ist es ein Skandal mit den Politikern. Da wollen diese eine bessere Welt schaffen, dabei sind sie selbst wie hier von der Figur her schon kein Aushängeschild geschweige denn ein Vorbild. Aber gut, eine bestimmte Sorte ist wirklich ein Vorbild: der dauerschmerzgeplagte Ischiaspatient. Da hilft nur ein Gläschen zur Entspannung und Schmerzenslinderung.

Die Merkel säuft selbst wie ein Loch.WE.
 

[13:20] Leserzuschrift-CH zu Roger Köppels Weltwoche von Chaoten angegriffen

Das „Angst einflössen durch Gewalt“ kennen wir doch bereits aus Deutschland. Die Elite lässt ihren räudigen Hunden freien Lauf. „Ihre Angst“ muss inzwischen sehr gross sein.

[14:00] Vermutlich hat  man der Antifa gesagt, sie soll härter vorgehen.WE.


Neu: 2019-05-08:

[18:50] ET: Auflagen-Alarm beim „Spiegel“ – Neuer historischer Minusrekord für Nachrichtenmagazin

[10:30] Jouwatch: Endlich: Jan Fleischhauer wechselt nach 30 Jahren vom „Spiegel“ zu Focus

[12:45] Der Silberfuchs:
Die Auflagenzahl des Focus sinkt viel langsamer als die des Spiegel. Es ist also eher finanzielle Selbstverteidigung, den Brötchengeber zu wechseln.

Die Ratten verlassen das sinkende Schiff...


Neu: 2019-05-07:

[13:35] ET: „Bild“ erfand einst den Bürger-Reporter – „Correctiv“ schafft nun den Bürger-Faktenchecker


Neu: 2019-05-06:

[18:15] ET: Heimspiel für Kühnert bei „Anne Will“: Kapitalismus und Klimarealismus haben keine Lobby

[16:15] Legitim: UNFASSBAR - Mainstream Medien betreiben IMPFPROPAGANDA mit PHOTOSHOP Bildern!


Neu: 2019-05-05:

[16:30] Mannheimer-Blog: “Welttag der Pressefreiheit”: Wenn die Lügenpresse ihre Lügen feiert


Neu: 2019-05-04:

[18:00] Jouwatch: Neues von den „Kulturschaffenden“: Deutscher Film soll noch politischer werden

Damit er noch weniger Geld einspielt...
 

[13:00] Publico: Armin Wolfs Köln-Fakenews

Die „Welt“ fragt ihn in dem gleichen Interview: „Abgesehen von der Kölner Silvesternacht. Haben Medien in Deutschland und Österreich im Zuge der Flüchtlingskrise, vor allem in den ersten Monaten, einseitig informiert?“ Worauf der ORF-Mann antwortet: „Ich glaube, sie haben die damaligen Positionen der etablierten politischen Akteure ziemlich korrekt wiedergeben. Tatsächlich haben ja bis auf die AfD und die FPÖ alle Parteien zu Beginn eine großzügige Asylpolitik verfolgt. Das ist im Herbst 2015 und endgültig mit Köln gekippt.“

Mit dieser Antwort ist zu diesem Thema alles gesagt.
 

[10:15] Correctiv: Zensur: Correctiv droht COMPACT wegen Juncker-Artikel

Dass diese „Prüfer“ in den Fake-Artikeln eines gewissen Claas Relotius & Nachahmern keinerlei Fehler fanden und finden, ist kein Zufall. (...) Einfach nur: „Falsch!“ Kein Gegenbeweis, keine Quelle einer angeblichen Gegenrecherche. Nur belegloser Widerspruch: „Doch Juncker hat sich so nicht geäußert.“ Glaub es, Untertan, und halt die Klappe. Widerspruchsoptionen gibt es sowieso nicht. Der Ankläger ist zugleich Richter.

Das ist keine Faktenprüfung, sondern geistlose Grusel-Zensur.
 

[9:10] ET: 3sat-Reporter bekennt: Zur „Klimarettung“ ist auch auf die Demokratie verzichtbar

[11:00] Der Klimawahn hat diesen "Journalisten" tatsächlich das Hirn zerfressen.WE.


Neu: 2019-05-03:

[18:00] ET: Thoma: „Ex-ORF-Chef Bacher hätte Armin Wolf nach ‚Stürmer‘-Vergleich an den Ohren aus dem Studio gezogen“

[17:50] PI: Thunberg-kritischer Kommentar gelöscht! Wie sich die „Welt“-Redaktion Klima-Greta zurechtzensiert

[12:35] MMnews: Den Kevin in seinem Lauf hält weder Ochs noch SPIEGEL auf

[10:10] Leserzuschrift-DE: wacht Bild auf?

Die Bildzeitung gehörte ja lange Zeit zu denen, die auf Hartgeld in die Ecke der schlafenden, linksgrünen MSM gestellt wurden. Aber ich beobachte schon seit längerer Zeit, dass dort sehr oft Artikel veröffentlicht werden, die genauso kritisch sind wie wir. Ich glaube, da sind ein paar Leute aufgewacht. Man nehme einfach nur als Beispiel die drei Artikel, die heute morgen von Bild auf Hartgeld veröffentlicht wurden.

Auf "Welt" der Artikel über die totale Indoktrinierung der Schüler in islamischen Ländern.
Auf "Sicherheit" der Artikel über das Versagen der Polizei im Falle des Straßenbahnschlägers.
Auf "Deutschland" der Artikel über die DDR-mäßigen sozialistischen Phantasien des schwulen Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert.

Es ist gut möglich, dass man jetzt eine Richtungsänderung macht.WE.

[12:30] Leserkommentar-DE:
„Nein die hängen nur als Erste ihr Fähnlein in den Wind!“.

Echte Linksmedien gehen lieber unter.WE.

[16:00] Der Bondaffe:
Um Gottes Willen, lassen Sie sich nicht von der BILD-Zeitung führen geschweige denn "verführen". Das sind Blender allererster Güte, auf die ist absolut kein Verlaß. Man macht es aber sehr geschickt, in dem man sich schon mal auf die kritische Seite stellt. Je nach politischer und gesellschaftlicher Wetterlage wechselt man aber den "Standort". Ich gebe gerne zu, daß die BILD allerfeinste Massenpsychologie ist und umsetzt. Aber trauen oder gar vertrauen darf man denen nicht. Sehen Sie es so: Die BILD-Zeitung scheint jetzt ein guter RATgeber zu sein. Derweilen stinkt es aber an allen Ecken und Enden in der Redaktionsstube nach VerRAT.
 

[8:25] RT: Erzwingungshaft wegen Rundfunkgebühren – Frau wegen knapp 280 Euro hinter Gittern

[8:20] Jouwatch: Linksradikaler ORF-Moderator Wolf nach FPÖ-Attacken besorgt um Pressefreiheit

Der braucht Besuch durch die Terroristen und dann durch die kaiserlichen Kommandoeinheiten.WE.


Neu: 2019-05-02:

[16:35] Leserzuschrift-DE zu Knallhart-Richter zu Intensivtäter „Sie sind hier ein kleines Licht“

Wie Ultra-Links-Radikal die Medien sind, erkannt man an ihren irren Einschätzungen. Ein Richter, der eine stinknormale Strafe für gleich mehrere nachgewiesene ganz harte Straftaten erteilt, wird von den Lira-Medien (linksradikale Medien) als "Knallhart-Richter" hingestellt. Das hört sich eben fast so an wie Nazi-Richter vom Typ Freisler. Dabei ist es doch so: Die Richter, die nicht so urteilen, das sind die Gutmenschen-Humanitätswahnrichter, also extrem weiche Butterrichter, die ihre Mandanten am liebsten streicheln wollten anstatt ihnen Strafen zu verpassen, sofern sie der “richtigen” Diskriminierungsgruppe angehören.

Dieser Bild-Artikel ist recht neutral. Etwa bei der Alpen-Pravda würde es ganz anders aussehen.WE.
 

[16:30] MB: Weitere stichhaltige Indizien zu YouTubes linker Manipulation bei der automatischen Übersetzung von Untertiteln

[12:30] Meedia: Spiegel und stern fallen mit “Impfen auf Befehl” und “Mensch Özil” auf historische Kiosk-Minusrekorde

[13:15] Der Bondaffe: Bei SPIEGEL & Co. hat man es immer noch nicht gemerkt.

Die Gesellschaft verändert sich schnell. SPIEGEL & Co. werden nicht mehr gebraucht. Oder aber sind es die realitätsfremden Themen, die die Menschen nicht interessieren? Mit einem breiten Grinsen gehe ich bevorzugt am Münchner Ostbahnhof in den Bahnhofsstore und schaue mir die hohen Stapel SPIEGEL & Co. an. Wer das wohl noch liest? Die Stapel bleiben immer gleich hoch. Ärgern muß ich mich nicht mehr, ich weiß, daß SPIEGEL & Co. verloren haben. Sie werden bald verschwinden, zum Schluß geht es immer schnell, auch wenn die Damen und Herren von der Bank an die Tür klopfen.

Wir sitzen wirklich in der ersten Reihe und dürfen den Untergang aus allernächster Nähe beobachten. Mittlerweile können die schreiben was sie wollen. Man hat wirklich das komische Gefühl, und zwar generell, daß etwas nicht stimmt. Das Thema ist egal. Das ist eine neue Form des Untergangs. Und mit den online-Auftritten dürfte es sich nicht anders verhalten. Wenn man das Gefühl hat angelogen zu werden, denkt man gar nicht mehr an SPIEGEL & Co. Mir ist es selbst bei Münchner Merkur und Süddeutscher Zeitung so ergangen. Mittlerweile verwende ich wieder die Originalfirmenbezeichnungen. Es ist phantastisch. Allein schon beim Gedanken daran merkt man: "Die Lüge schwingt stets mit".

Man fragt sich, wie finanzieren die ihre riesigen Apparate? Vermulich über geheime Subventionen.WE.
 

[12:15] Nachtwächter: Wirklichkeit


Neu: 2019-05-01:

[16:15] Anderwelt: „Mitte-Studie“ der Friedrich-Ebert-Stiftung: Manipulative Meinungsmache von Anfang bis Ende

[8:40] Leserzuschrift-DE zu Unzufriedenheit über Demokratie am stärksten in Deutschland gewachsen

Unter Kommentaren verbittet sich die WELT "Beschimpfungen gegen Angela Merkel oder Diktatur-Vergleiche"! Ein Leser fragt dazu: 'Keine Diktatur-Vergleiche' - ist es nicht das, was eine Diktatur auszeichnet? Aktuell, Stand 8:20 Uhr, gibt es keine Kommentarfunktion zum Artikel vom 30.4.2019 mehr ... “Verschwörungstheorie: Die hat man wohl wegen zu viel enthaltenem Hass inzwischen entfernt ... WELT ist wohl empört über seine eigenen Leser mit populistischen, antidemokratischen und WELT-hassenden Kommentaren. Also, weg damit, damit die WELT-Welt wieder in Ordnung ist. Realitätsverweigerung der Stufe “Framing”. Hier passen die Leserkommentare einfach nicht zu diesem Framing: “ATH-verdächtig: Wir hatten noch nie so viel Demokratie wie unter Merkel und Juncker”.

Da haben wohl Merkels Aufpasser eingegriffen.WE.

[9:50] Leserkommentar-AT:
Habe versucht bei Krone und anderen Medien auf ihre Berichte einen Kommentar abzugeben. Coudenhove Kalergi-, Kaufmann-, Hootonplan zu Migrationsthemen. 1. Mai, Kirchensteuer zu "Rechtsthemen". Damit war ich entweder sofort, oder nach einer Stunde gesperrt. Gegen den Guten Sitten oder Bösen Worte.Als ich das Buch "Illegale Kriege" von Daniele Ganser gepostet bezüglich Venezuela habe, das Gleiche. Die müssen da oben höllisch Schiesshaben und Wissen was kommt. Warten wir weiter ab.

Die wissen nichts, haben aber ihre Vorgaben, welche Leserkommentare sie entfernen müssen.WE.
 

[8:25] Geolitico: Das ZDF manipuliert seine Zuschauer

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv