Monarchie

Informationen über die bestehenden und kommenden Monarchien in Europa. In ganz Europa kommen mit dem Systemwechsel bald absolutistische Monarchien, die die heutigen Demokratien ablösen werden. Kaiserhymen finden Sie hier.

Neu: 2017-09-17:

[17:35] Bunte: Francesca von Habsburg Wer ist der junge Mann, der sie so strahlen lässt?

Francesca von Habsburg, Österreichs Glamour-Lady Nr. 1, ist mit Kaiser-Enkel Karl von Habsburg verheiratet. Doch jetzt taucht ein neuer Begleiter an ihrer Seite auf ...

Das soll das "Kaiser-Problem" sein, das bisher mehrere Verschiebungen beim Systemwechsel bewirkt hat. Das dürfte eine total widerspenstige Grüne sein. Aber der Krieg wird auch die Grünen heilen, vielleicht kommt sie dann zu ihrem Ehemann zurück. Ausserdem sind Kriege gefährlich, besonders in Grosstädten...

PS: bei einen Briefing wurde mir gesagt, dass noch nicht sicher ist, dass Karl Habsburg Kaiser wird. Vielleicht kommt die nächste Generation dran. Diese heisst Ferdinand. In der neuen Information, die offenbar aus einer Kirchenquelle stammt, heisst es: "dass der andere Habsburger für das neue Ostreich vorgesehen ist". Weiter heisst es in der Info:

Die Vorbereitungen für den Systemwechsel sind alle abgeschlossen, die Strukturen der neuen Reiche stehen, es sollte eigentlich schon pasiert sein.

Kommende Woche dürfte es losgehen.WE.

[18:10] Dr.Cartoon:
Geschieden sind sie nicht und wenn die Dame gerne in der Öffentlichkeit steht, dann wäre der "Beruf" Kaiserin geradezu ideal. Die Frage ist: Weiß sie was kommt und ist sie sich über die historischen Dimensionen bewusst?

Sie kann es sich als Grüne und in der Kunstwelt Lebende wahrscheinlich einfach nicht vorstellen. Sobald der Krieg beginnt, wird sie aufwachen.WE.

PS: etwas Nachhilfe in der Bedeutung des Wortes Gottesgnadentums wäre auch hilfreich. Siehe weiter unten.

[18:15] Der Preusse:
Auch ich glaube, das Karl Habsburgs Ehe noch zu retten ist. Sobald der Krieg beginnt, ist seine Frau wieder schneller bei ihmals gedacht. Die Frau hat wie Sie schon schreiben dann nur 2 Optionen, entweder zurück gehen oder sterben.

Seine Majestät, die das hoffentlich auch zu lesen bekommt, hat sicher eine sichere Fluchtburg oder soetwas.WE.


Neu: 2017-09-16:

[16:45] DZIG: Wie geht es ohne Sozialismus und Demokratie weiter?


Neu: 2017-09-11:

[13:50] Krisenfrei: Die Staatsethik der Hohenzollern

Der abgedankte Kaiser Wilhelm II. spricht in seinem Exil über Gottesgnadentum.WE.

[14:30] Krimpartisan:
Sehr lesens- und nachdenkenswert! Da zeigt sich der eindeutige Unterschied zwischen gottgläubigen Staatsmännern und raffgierigen "Volksmanagern"! Möge Kaiser Wilhelm's Staatsethik wiederkehren!

Die Preussen dürften wieder einen Hohenzollern als König bekommen.WE.


Neu: 2017-09-09:

[17:00] Video zu den Hohenzollern: Der deutsche Adel (1) Das Erbe des Kaisers

[20:00] Leserkommentar-DE: Restutionen:

Im heutigen Video auf der Seite Monarchie über die Hohenzollern wird berichtet, dass dem Adel auf dem Gebiet der früheren riesige Ländereien weggenommen wurden. Auch den Hohenzollern. Das holen sie sich zurück.  Auch den Hohenzollern. Das holen sie sich zurück.

Das ist schon halb geschehen. Die Ländereien wurden ja schon alle durch Naturschutzamt beschlagnahmt und weggenommen und ich schätze mal das die das schon waren. Und ganz ehrlich, ich würde das genau so machen.

Das ist ein extrem gutes Video und zeigt eindeutig das neue Königshaus von Preussen. Die Macher wissen das sicher nicht.WE.
 

[13:15] Über das wilhelminische Zeitalter: Wirtschaftsboom im Kaiserreich

Wer weiß das schon: Im Kaiserreich unter Wilhelm II. erlebte Deutschland eine Glanzzeit; sie endete erst 1914 jäh mit Beginn des Ersten Weltkrieges. Bis dahin gab es bahnbrechende Erfolge in Wirtschaft, Wissenschaft und Kultur – und Deutschland wurde zur zweitgrößten Wirtschaftsmacht der Welt.

[13:30] Das kommt wieder - im neuen Kaiserreich. In etwa einem Jahr wird es losgehen mit dem Wirtschaftsaufschwung.WE.


Neu: 2017-08-25:

[14:20] Leserzuschrift-DE: wie der Adel die Zufriedenheit des Volkes abtestet:

Ein Kollege von mir hatte vor Kurzem ein persönliches Gespräch mit einem Wettiner, als einem Nachfolger der sächsischen Könige. Die haben eine große Immobilien-Holding usw. Es ging eigentlich um etwas ganz anderes, aber mitten im Gespräch änderte der Adelige plötzlich das Thema.

Er sagte in etwa Folgendes:
„Na wie geht es euch (normalen Leute) denn heutzutage? Bei uns musstet ihr den Zehnten abgeben. Und heute 40%, 50% oder noch mehr?
Damals unter August wurde über den Zehnten gejammert und geklagt, aber darüber, dass man euch heute mehr als die Hälfte abnimmt, regt sich keiner auf!

Klar haben wir (das Königshaus) schöne Schlösser gebaut, gut gelebt usw. Aber wir haben auch dafür gesorgt, dass es auch dem Volk immer besser geht. Wir haben den kleinen Mann gut leben lassen.
Der Zehnte hat vollkommen ausgereicht, um (abgesehen von Kriegen) das Königshaus und das Staatswesen ausreichend zu finanzieren. Und so weiter...“

Am Ende des Gesprächs sagte mein Kollege dann noch „Genau und deshalb ist die Demokratie reiner Schwachsinn. Es gibt als Alternative nur die Diktatur oder Monarchie.“. Da hat der Adelige nur lange ganz breit gegrinst und hat sich verabschiedet.

Die Message: 10% Steuern reichen vollkommen aus.WE.


Neu: 2017-08-19:

[18:00] Krone: Neues Liebesglück? Unsere "Kaiser- Gattin" turtelt auf den Fidschis

Francesca Habsburg sorgt in der High Society für Gesprächsstoff. Die 59- Jährige, die auf dem Papier noch immer mit Karl Habsburg- Lothringen, dem Enkel des letzten Kaisers von Österreich, verheiratet ist, seit 2003 aber von diesem getrennt lebt, hat auf Instagram einen Schnappschuss gepostet, der sie auf den Fidschi- Inseln mit einem attraktiven Mann an ihrer Seite zeigt.

Soetwas machen üblicherweise die Lugner-Weiber. Aber in einem früheren und kommenden Kaiserhaus ist soetwas unverzeihlich. Ausserdem soll sie eine Grüne sein. Die Grünen soll es besonders schlimm erwischen....

PS: ich habe lange überlegt, ob ich das bringen soll.

[18:30] Leserkommentar-DE:
Darüber zu berichten, finde völlig in Ordnung. Zum einen sind die Adligen ja sowieso auch nur Menschen und nicht nur von tadellosem Wesen und zum anderen soll die Berichterstattung über das Monarchis(tis)che ja auch nicht als Lobhudelei verstanden werden. Das fördert auch die Glaubwürdigkeit der Berichterstattung insgesamt.

Es ist von den Historikern bekannt, dass die Kaiser und Königinnen immer ihre Lover hatten. Aber soetwas auf Instagram zu posten ist dort absolut unverzeihlich.WE.


Neu: 2017-08-16:

[7:40] Kurier: Ernst Fuchs posthum als Monarchist geoutet

Er wurde ja schon zu Lebzeiten als (Maler)-Fürst bezeichnet, aber wer hätte gedacht, dass er den Titel wörtlich nahm. Ernst Fuchs war bekennender Monarchist, erklärt sein Sohn Emanuel, der dieser Tage der "Schwarz-Gelben Allianz" ein Poster seines Vaters übergab, dessen Verkauf der monarchistischen Bewegung dabei helfen soll, künftige Wahlgänge zu finanzieren. Ernst Fuchs hat das Plakat "Unser Kaiser", das Kaiser Franz Joseph zeigt, in den 1970er-Jahren geschaffen – nicht zu verwechseln mit Fuchs’ "Selbstporträt als Kaiser von Österreich".

Das neue Kaiserreich hat er nicht mehr erlebt, aber wir werden es hoffentlich erleben. Vielleicht ist dieser Artikel auch Monarchie-Werbung.WE.


Neu: 2017-08-01:

[14:35] Silberfan zu Video: Humboldtforum, Stadtschloss Berlin

Herstellung und Einbau von 110 historischen Portalfenstern an der rekonstruierten Barrockfassade.

Da wird etwas für die "Ewigkeit" gebaut, must see!

Ja, für den neuen König von Preussen. Aufwand spielt keine Rolle.WE.

[15:00] Leserkommentar-DE:
Wenn in Berlin der König von Preussen regieren soll kann Berlin eigentlich nicht so stark zerstört werden........

Es kommt eine softere Version des Systemwechsels, ohne grosse Zerstörungen. Bitte den Beitrag des Piraten in meinem heutigen Artikel-Update lesen.WE.

[15:15] Silberfan zum Kommentar von 15 Uhr:

Das Schloss steht im Ostteil der Stadt noch vor dem Brandenburger Tor. Ob Westberlin ein zu schützender und zu rettender Ort ist, sei einmal dahin gestellt, aber es ist total Multikultiversifft und sollte wieder Brachland werden, denn dieser Ort ist No-Go-Berlin. Wir werden ja sehen, was von Berlin übrig bleibt und wer in der Nähe vom Schloß wohnt, könnte sogar sicherer sein, als in Neukölln.

Es ist gut möglich, dass das Schloss und andere Gebäude in Berlin speziell geschützt werden. Einfach einige Schützenpanzer hinstellen.WE.

[17:15] Leserkommentar-DE:
Habe mir eben das Video angesehen. Als Tischlermeister kann ich nur sagen ...absolut hervorragende Arbeit ..gute Leute muß man eben haben ...noch ist Deutschland nicht verloren und hoch lebe der Kaiser

 

 

Seitenauslagerung, ältere Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

© 2006 - 2017 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at