Realitäts-Verweigerung

Das "Nicht-Sehen-Wollen". Die derzeitige Realitätsverweigerung ist nicht nur am Finanzsektor präsent, sondern spielt auch in vielen anderen Bereichen eine Rolle.

Neu: 2019-09-21:

[17:00] Ramstein-Beobachter: heute Morgen.....

Heute Morgen wurde ich wieder einmal Zeuge von Dekadenz im Endstadium. Gegen 10 Uhr habe ich mich im Fitness zu einer Tasse Kaffee eingefunden. Es wurde natürlich heftig über CO2 und die gestrigen Beschlüsse diskutiert. Den Anwesenden reichten diese zur Weltrettung nicht aus. Nach meiner Meinung befragt habe ich folgende Geschichte erzählt, ohne dabei auf wissenschaftlich nachgewiesene Zahlen zu verweisen, weil dies bei den Klimadekadenten abprallen würde.

Im Erdzeitalter des Perm kam es gegen deren Ende zu einer gigantischen Katastrophe, welche ein Massensterben nach sich zog. Auf dem Gebiet des heutigen Russland muss es zu extremen Vulkanausbrüchen und Flutbasalt gekommen sein. Wie Gesteinsschichten ergeben, müssen diese Ausbrüche zehntausende Jahre gedauert haben und durch die Verdunklung des Himmels sind fast alle Lebewesen und Pflanzen eingegangen.

Nachdem die Sonne wieder durchkam konnten sich, trotz hoher Konzentrationen an CO2 in der Atmosphäre, gigantische Pflanzen und die Dinosaurier entwickeln. Mit dem CO2-Gehalt stieg auch der Sauerstoffgehalt. Dies wurde durch Lufteinschlüsse in Bernstein nachgewiesen und ein Dinosaurier vor der Türe, würde innerhalb von Minuten kollabieren, weil unser Sauerstoffgehalt zu niedrig, bzw. deren Nasenlöcher für das heutige Klima zu klein wären. Dies alles könne auch sauber recherchiert werden.

Fazit. Ich bin ein Lügner und für diese Idioten muss jetzt auch die Erdgeschichte umgeschrieben werden. Nachdem ich auch noch angemerkt habe, dass die Inuit der Meinung sind, die Klimaveränderung hänge mit einem leichten kippen der Erdachse zusammen, ist einer sogar gegangen. Hätte ich denen noch von Chemtrails und HAARP erzählt, hätten sie mich gelyncht. Ironie aus. Dieses Land ist verloren.

Die Deagel-Liste lässt grüssen.WE.


Neu: 2019-09-07:

[9:00] Leserzuschrift-DE: Schafschafe:

Als ich vor 2 Jahren mein Haus verkauft habe, haben einige Interessenten bei der Bank nachgefragt, ob sie diese Immobilie zu 100% finanzieren können. Die Zinsen sind ja so billig....

Meine neuen Nachbarn wurden entlassen, da das Werk geschlossen wurde. Deshalb bekamen sie eine Abfindung. Statt das Geld in Sondertilgung für die Hütte zu investieren, wurden lieber zwei neue Autos gekauft und darauf noch ein paar Schulden gepackt. Ab Oktober haben sie, trotz Lebensmittelindustrie, Kurzarbeit... Was soll man mehr sagen?

Es ist ja bekannt: wenn eine Fabrik schliesst und es Massenentlassungen mit Abfindungen gibt, boomen in der Umgebung die Autohändler.WE.

[10:00] Leserkommentar-DE:

"Statt das Geld in Sondertilgung für die Hütte zu investieren, wurden lieber zwei neue Autos gekauft und darauf noch ein paar Schulden gepackt."

Kann man wirklich derart blöde sein? Leider ja und wir kennen wohl leider alle diese Endzeitdegenerierten Degeneranten wo das Hirn von Habgier, Geltungssucht und Ignoranz zerfressen ist.

Solche Leute sind unwiederbringlich verloren und leider muss man sagen um die ist es auch nicht schade da komplette Vollidioten.

Ja, die sind so dumm. Offenbar erwarten sie, dass sie schnell neue Jobs finden.WE.

[13:00] Leserkommentar-DE: Über den blauen Kommentar von 9Uhr musste ich soeben schallend lachen,

denn besser kann man den Wahnsinn der hier läuft nicht auf den Punkt bringen. Ich wohne in einer relativ ländlichen Provinz am Rande von NRW. Die offizielle (also geschönte) Arbeitslosenquote liegt hier seit etlichen Jahren bei knapp 7%. Immerhin knapp jeder 10. also, ungeschönt wahrscheinlich locker jeder 10..

Das produzierende Gewerbe hat hier in den letzten 10 Jahren massiv abgebaut von Klein- und Kleinstbetrieben ganz zu schweigen. Wer einen vernünftigen Arbeitsplatz abseits der "Mindestlohn + 2-3€ Jobs" haben will, braucht inzwischen schon sehr gute Kontakte.

Sämtliche Kleinstädtchen oberhalb von 40Tsd. Einwohnern wurden mit Merkels Gästen geflutet und die Mieten sind dementsprechend dermaßen durch die Decke gegangen, das man das Gefühl hat in einem Vorort von München zu leben.

Und trotz all diesen Umständen - setzen sie sich hier zum besten Feierabendverkehr mal an eine viel befahrene Straße und beobachten Sie den Verkehr. Ungelogen 80-90% der Autos sind Oberklassewagen die meist keine 5 Jahre auf dem Buckel haben. Etwas, was sich die normale Arbeiterklasse (der es damals noch bedeutend besser ging) bis vor 20 Jahren nie, oder nur in Ausnahmefällen, gegönnt hätte. Auf den Supermarktparkplätzen stehen gehäuft immer "fettere" SUV´s, dagegen wirkt mein inzwischen 13 Jahre alter Kombi wie ein Spielzeugauto.

Die Leute können überhaupt nicht mehr mit Geld umgehen!

Leasing macht es wohl möglich.WE.

[13:20] Der Mitdenker:
Mich würde brennend interessieren, wieviel des Geldes in die Krisenvorsorge gesteckt wurde, also z.B. Kerzen, Hygieneartikel, Konserven, gutes Werkzeug usw. usw.
Wahrscheinlich bleiben die neuen Karren am Tag 2 des Blackouts stehen, weil der Tank nur 1/4 voll war und das Schlafschafgehirn nicht mal an einen Reservekanister gedacht hat. Tja, ihr Konsumidioten, eure Zukunft sieht nicht rosig aus ...

Gar nichts wurde da reingesteckt.WE.


Neu: 2019-09-06:

[16:50] Ramstein-Beobachter zum Thema Rezession:

Ich hatte am Mittwoch ein interessantes Gespräch mit einem studierten Akademiker, der mir ehemals minderbemittelten Handelsschüler erklären wollte, dass das Gerede um eine Rezession völliger Unsinn sei. Schuld an der momentanen kleinen wirtschaftlichen Delle seien die üblichen Verdächtigen, wie Putin und vor allem Trump.

Dass Trump noch gar keinen großen Handelskrieg gegen die EU führt und das Thema Autozölle erst im November auf der Agenda steht, wusste der gar nicht. Er wusste auch nicht, dass die Sanktionen gegen Russland, auf der bis heute nicht bewiesenen Behauptung beruhen, dass die angeblich MH-17 abgeschossen haben und es hat wohl seinen Grund, dass der offizielle Untersuchungsbericht bis heute nicht veröffentlicht wurde.

Des Weiteren hatte ich darauf hingewiesen, dass jeder Zyklus einmal zu Ende geht und der russische Ökonom Kondratieff dies bereits in den zwanziger Jahren des letzten Jahrhunderts sehr anschaulich beschrieben hatte. Die jetzige Rezession wäre auch so eingetroffen, da jede Fiatwährung nach 70 bis 80 Jahren zusammenbricht. Die Einführung des Euro für völlig inkompatible Wirtschaften und die von Kanzler Schröder lancierte Öffnung der Märkte für die Finanzheuschrecken, hätten diesen Umstand nur beschleunigt. Daraufhin wurde mir Negativdenken unterstellt.

Mein Gesprächspartner war der Meinung, dass Deutschland mit der Produktion von Elektroautos jetzt innovativ alle anderen großen Volkswirtschaften hinter sich lassen wird. Auf meinen Einwand, dass dies auch schon für alternative Energiegewinnung gelten sollte und sich bisher niemand aus dem Ausland dafür interessiert, wurde ich ziemlich barsch angegangen. Nachdem ich ihm dann erzählte, dass die Norweger bereits 2004 den Vorschlag gemacht hatten das europäische Festland mit Billigstrom, basierend auf Wasserkraftwerken, zu versorgen, wurde das Gespräch abgebrochen.

Ein Akademiker unterhält sich halt lieber mit Gleichgesinnten aus der Wohlfühloase. Aus Gesprächen der letzten Jahre konnte ich folgenden Schluss ziehen. Während Menschen mit Hauptschul- oder Realschulbildung sehr wohl wissen, dass Deutschland in jeder Beziehung mit Absicht an die Wand gefahren wird, befinden sich die selbst ernannten "gehobenen" Kreise weiterhin im Dämmerzustand und haben von wirtschaftlichen Themen Null Ahnung, was sich auch in der Politik widerspiegelt. Deren Fallhöhe wird brutal hoch sein.

Man sieht, einem Grossteil der Akademiker kann man alles einreden.WE.

[19:00] Leserkommentar-DE:
Ja diese Akademiker(hoffentlich bald Ackerdemiker) sind genau die, welche sich für die aller Tollsten halten, dumm daher reden, Merkel und Ihre Grünen wählen und von nichts eine Ahnung haben. Degeneranten wäre für die die treffendere Bezeichnung.

Ja, Ackerdemiker, falls sie ein Bauer beschäftigen möchte, was ich nicht annehme.WE.


Neu: 2019-08-27:

[17:10] Ramstein-Beobachter: Die glücklichen Deutschen: 

Letzte Woche wurde vermeldet, dass die Deutschen immer glücklicher werden. Also fasse ich einmal zusammen.

Die Deutschen sind glücklich, dass sie weltweit mit das höchste Lebensarbeitsalter haben. Sie werden noch glücklicher, wenn dies wie angedacht, weiter erhöht wird.
Die Deutschen sind glücklich, dass sie in Europa das niedrigste Rentenniveau genießen.
Die Deutschen sind glücklich, dass sie bei der Vermögensbildung mit den Portugiesen den letzten Platz einnehmen.
Die Deutschen sind glücklich, dass die Steuereinnahmen in alle Welt verblasen werden, während in seinem eigenen Land die Infrastruktur immer weiter verreckt.
Die Deutschen sind glücklich, dass sie immer mehr Steuern und Zuzahlungen zur Krankenversicherung leisten dürfen. Demnächst noch die Gretasteuer, welche alle Bereiche des Lebens verteuern wird.

Die Deutschen sind glücklich, dass immer mehr von ihnen im Niedriglohnsektor landen.
Die Deutschen sind glücklich, dass der Wohnraum durch Zuwanderung von Fachkräften immer knapper und teurer wird, während Merkels neue Deutsche, diesen für lau erhalten.
Die Deutschen sind glücklich, dass die Energiekosten für den teuren Wohnraum immer weiter steigen werden und dafür ganze Wälder abgeholzt werden, um sie durch Vogelzerschnetzelungsanlagen zu ersetzen.
Die Deutschen sind daher auch glücklich, dass demnächst die Grundsteuer exorbitant erhöht wird, was den Wohnraum noch unbezahlbarer macht.
Die Deutschen sind glücklich, dass Weihnachtsmärkte, Schwimmbäder und Stadtfeste Stück für Stück in Erlebnisevents umgewandelt werden.
Der Deutsche ist glücklich, dass die Kriminalität stetig abnimmt, aber Mord, Vergewaltigung und Körperverletzungen zunehmen.
Der Deutsche ist glücklich, dass Chemie-, Metall- und Autoindustrie endlich vernichtet werden.

Weitere Gründe für das Glücklichsein kann sich jeder selbst hinzufügen. Überhaupt sind die Deutschen überglücklich, dass sie letzte Woche als solche tituliert wurden und nicht als Köterrasse, oder diejenigen, welche schon länger hier leben. Mich würde auch interessieren wer da befragt wurde. Alte Deutsche? Biodeutsche? Passdeutsche? Doppelpassdeutsche? Neue Deutsche, oder alle 68-Geschlechter-Deutsche?

Mit dem notwendigen Maß an Realitätsverweigerung ist vieles möglich.

[19:05] Leserkommentar-DE:

Ich befürchte aber wirklich, dass die Deutschen in der Mehrzahl glücklich sind! Was z.B. Steuern anbelangt, so zahlt der Deutsche gerne Steuern und ist neben Steuererhöhungen auch für neue Steuer-Arten sehr empfänglich. Was er überhaupt nicht mag, sind Steuersenkungen, denn davon befürchtet er negative Auswirkungen. In manchen Foren finden sich sehr viele Anfragen, ob dies und das steuerpflichtig ist (nicht steuerfrei), und wenn die Antwort dann auf Steuerpflicht lautet, sind die Anfrager sicher erfreut.


Neu: 2019-08-25:

[14:50] Leserzuschrift-DE: Wahnsinn:

Wir sind vor über 5 Jahren mit unseren Kindern von München in die Schweiz gezogen, weil wir die Entwicklung in Deutschland antizipiert haben. Leider ist es in Deutschland viel schlimmer gekommen als in 2013/2014 angenommen...

An diesem Wochenende war ich bei einer Geburtstagsfeier einer langjährigen Freundin, habe viele damaligen Freude nach ca. 20 Jahre wiedergesehen.

Bei mir sass eine «alte Freundin», intellektuell, Gymnasiallehrerin in Darmstadt. Neben mir sass ein Richter. Der Richter berichtete frustriert von den Araber-Clans, denen man nicht Herr werden kann und die die Deutschen verachten. Die Gymnasiallehrerin berichtete passend dazu, dass gewissen Streitigkeiten die Schule betreffend gar nicht mehr als Thema in die Schule kommen sondern von «irgendeinem Cousin» geschlichtet werden... und das vorwiegend bei Kindern aus dem muslemischen Kulturkreis.

Im Gespräch mit meiner alten Freundin hat sich gezeigt, wie effizient die Gehirnwäsche funktioniert: sie sagt, dass die meisten Probleme mit Kindern aus dem islamistischen Hintergrund kämen. Für sie gehört der Islam zu unserem Kulturkreis (bei der Aussage hat sie blankes Entsetzen in meinem Gesicht gesehen...), weil die Moslems ja schon hier seien. Auf die Idee, dass dies ja unser Land ist und wir daher bestimmen könnten, wie wir damit umgehen, kam sie nicht... bei allen Freunden und Bekannten ist Sympathie für die Grünen und Ablehnung der AfD zu spüren... auch wenn sie die Positionen der AfD nicht kennen. Trump ist für sie ein Clown. Liebe Sachsen, Ihr seid Deutschlands Rettung! Rüttelt alle wach!!
Ich bin froh auf dem Weg zurück in die Schweiz zu sein, auch wenn dort schon ähnliche Tendenzen (leider viel zu deutlich) zu sehen sind.

Bezüglich der Flugscheiben noch ein paar Gedanken:
Wenn es so ist, dass 12.000 Flugscheiben auf der Welt verteilt bereit sind, so braucht es hierfür im Falle der Aktivierung eine Organisation (also eine entsprechend abgestimmte Einsatzleitung). Bei der Menge an Flugscheiben sind es jede Menge Informationen, die reinkommen, verarbeitet werden müssen und dann wieder in Form von Befehlen/Aufträgen nach draussen gehen müssen. Diese Strukturen müssen ja bereits jetzt existieren oder im finalen Stadium des Aufbaus sein. Das könnte evtl. die tiefere Bedeutung (im wahrsten Sinne) von BER sein. Dann allerdings müssten Kräfte in der heutigen Gesellschaft/Führung bereits mit den «Urdeutschen» Kontakt haben, um synchronisiert vorzugehen... dies wären logischerweise zentrale Figuren im zukünftigen Kaiserreich.

Lehrer sind generell hoffnungslose Fälle. Auch hier sieht man, wie die dauernde Pro-Grün und Anti-AfD-Propaganda wirkt.

PS: hinter dem Systemwechsel steckt eine riesige Organisation, die auch noch geheim operieren muss. Die Flugscheiben und Besatzungen sind nur ein Teil davon. Daher bin ich der Meinung, dass die derzeit mit fixen Daten für die einzelnen Aufgaben operieren müssen, sond kann man das nicht koordinieren. Nur bekomme ich dieses Timing nicht. BER ist ein Lager für Militärfahrzeuge.WE.


Neu: 2019-08-22:

[15:00] DAX-Insider: Wenn Ahnungslose lamentieren...

Gerade eine sehr witzige Diskussionen bei den Konzernlingen mitgelauscht. Es sind alles Anlage- und Investmentprofis. Es sind sich alle einig: Das Geld müsse man mögilchst breit streuen und verteilen. Es wird der offziellen Inflationsrate geglaubt. Betongold wäre die beste Geldanlage und idiotensicher. Risiko bei Immobilien gäbe es keines. ETFs wären eine Lösung für das Zinstief (bestätigten auch Stiftung Warentest, ZDF WISO uw.). Wer unzufrieden ist, soll in die Politik gehen und es dort ändern. Die Politik mache ja bereits alles was in ihrer Macht stünde für das Volk. Der Negativzins ärgert alle. Wenn man als Sparer keinen Gewinn machen kann, dann wird man halt Schuldner und nimmt Kredit auf. Dann profitiert man. Es ist so einfach. Die Angestellten bibbern, weil sie befürchten keine Frühverrentung leisten werden können. Man glaubt an die Demokratie-Hirnwäsche - mitbestimmen zu dürfen. Die Politverbrecher werden respektvoll mit Herr und Frau betitelt.

Viele leben im Konzern offensichtlich in einer totalen Wohlstandsblase, mit gutem Einkommen im Akademiker-Schlauschwatz-Freundeskreis, immer satt und wohlversorgt. Wo wird sie ihre kollektive Bewußtlosigkeit noch hinführen und wie wird es enden? Das Regime hat freie Hand bei so viel Unwissen und Verblödung. Ich schweige wie ein Grab über meine Investstrategie und äußere kein Wort über Bevorratung. Von dem hirnlosen Pack will ich am Tag X niemand bettelnd vor meiner Türe stehen sehen. Vielleicht haben wir ja "Glück" und landen nur auf dem Lebensstandard von Sierra Leone, Niger oder Mosambik bei völliger Ghettoisierung, zugemüllt und verdreckt, kulturell verwahrlost und verroht. Die Systemlinge sind sich dann einig: Es hat keiner wissen können, keiner vorhersehen können, es war halt die Entwicklung, die sich so ergeben hat, welche die Zeit mit sich brachte...

Die werden dem Wahnsinn verfallen, wenn der Systemwechsel kommt.WE.

[16:25] Leserkommentar-DE:
Ich mache derzeit mit meinen Systemlingen Folgendes: da ich immer schon diese blöde rhetorische Frage “Wie geht es Ihnen?“ gehaßt habe, auf die dann jeder versichert es gehe im ganz hervorragend, frage ich zurück: “wieso, hat endlich jemand die Scheiß-Merkel abgeknallt?“ worauf ich immer ein verduztes: “nein, wieso?“ ernte, worauf ich dann frage: “wie sollte es mir dann auf einmal in Deutschland wieder gut gehen?“ Diskussionen kommen da dann keine mehr auf.

Das können sie sich nicht vorstellen.WE.

[16:30] Silberfan zum Dax-Insider:

Schön wieder was vom Dax-Insider zu lesen! Und seinen letzten Satz möchte ich so beantworten: Warum wohl wird alles mögliche zensiert, verboten, gelöscht oder sofort bestraft, damit die Masse nicht erkennt, dass es schon soviel kritische Stimmen gibt die genau dieses Nichtwissenkönnen ad absurdum führen. Seit Jahren schreiben wir hier auf hartgeld oder andere Aufgewachte auf anderen Kanälen über die Invasion und dessen negativen Folgen und die die da noch kommen werden, es hätte also jeder wissen können und auch müssen! Der Unterdrückungsapparat kommt also nicht aus der Nummer raus, denn er hat sein eigenes Volk mundtot gemacht und elektronische Bücherverbrennung begangen, damit ist er Mitwisser und Moderator für das NICHTWISSENSOLLEN!

Die Masse weiss nichts, da bestimmte Sachen von den grossen Medien nicht publiziert werden.WE.


Neu: 2019-08-11:

[17:15] Der Silberfuchs mit einem Erlebnis bestens passend zu heute in Info DE 14:30 Uhr:

Dieser Michael Hüther lebt in einem sozialistischen Elfenbeinturm, der auf möglicherweise vorhandenes Wissen den Schatten der Ignoranz und Gehirnwäsche geworfen bekommt. So sieht und merkt er nichts mehr, genau wie ein Physiker, mit dem ich gestern ins Gespräch kam:
Zum CO2 die Fakten gebracht und nach der Masse-Dichte von O2, N2 und CO2 befragt -- es kamen Phrasen, keine Fakten.
Zu Windmühlen befragt, ob es eine Idee gäbe, wie viele Insekten und Greifvögel diese Windmühlen aus der Luft schreddern? "Kann ich mir nicht vorstellen." Zur Energiebilanz und Netzsicherheitsproblemen befragt: "Man muss diesen neuen (sic!) Technologien [und dafü bewährte Technologien per Ordre de Mufti abschaffen] erst einmal eine Chance geben."

Sein Sohn (wechselt in die 6.Klasse an ein nat.wiss. Gymnasium) kommt mit "99% der Wissenschaftler befürworten den anthropogen verursachten Klimawandel" und dem gesamten breiten Spektrum der grünen Grundschulgehirnwäsche." Ich konterte die übrigens mit: "Leute fresst Kuhfladen, Milliarden von Fliegen können nicht irren." Der Physiker entwickelt übrigens Nanotransistoren (theoretische Physik / Grundlagenforschung) seit sehr vielen Jahren bei fixem Einkommen und freier Zeitgestaltung an einer staatlichen Universität und kauft auch schon mal eine Fahrradbeleuchtung ohne Leuchtmittel, weil er übersah, dass dieses schon im Laden geklaut wurde. Nachdem ich mein Abendbrot verzehrt hatte, beschloss ich, den Abend zu beenden und zeitig schlafen zu gehen.

Dieser Physiker mag zwar ein Spezialist auf seinem Gebiet sein, sonst muss er aber mit der Meute der linken Wölfe mitheulen.WE.


Neu: 2019-06-17:

[14:10] Leserzuschrift-DE: Endzeitdekadenz und Realitätsverweigerung:

Also langsam aber sicher kann man die Ausartungen der Endzeitdekadenz nicht mehr ertragen. Wenn innerhalb des nächsten halben Jahres nicht das Kartenhaus zusammenbricht hat man als normaler Mensch nur noch die alternativen Saufen oder Strick, da man die Dummheit einfach nicht mehr ertragen kann. Unglaublich was man täglich an dekadenter Blödheit und Verkommenheit erlebt. Nicht nur, dass sich ständig irgendwelche Idioten damit brüsten Steaks mit Goldauflage gefressen zu haben, nein es geht noch viel weiter.

Die Leute in meinem Bekanntenkreis (eigentlich niemand dabei der Grün wäre oder die Grünen gut finden würde) haben momentan fünf große Themen.
1. Der bevorstehende Sommerurlaub und mindestens noch 2 bis 3 Kurzreisen 2019 in Planung
2. Die Diskussion ob man nächsten Winter besser 4 mal Skifahren geht oder doch nur drei mal.
3. Welche Motorradtreffen (Harley) man demnächst besucht und welche Open- Air ect.
4. Wo man am Wochenende feiern (saufen) war und wo man demnächst weiter feiert.
5. Schnell den Kurzurlaub, Auslandsreise für Silvester 2020 (sie lesen richtig) auf 2021 planen und buchen damit man auch ja dabei ist wenn der Dekadenzbär steppt

Völlige Fehlanzeige irgendwelches Problembewußtsein bezüglich der Mißstände in unserem Land oder die Sorge, dass uns demnächst der Saustall um die Ohren fliegen wird. Auch der zotale Stromausfall in immerhin 2 kompletten Staaten, ist nicht das Geringste Thema, denn der Gedanke dies könnte auch uns passieren ist völlig undenkbar, genausowenig wie jemals der Euro oder gar das Weltfinanzsystem zusammenbrechen könnte. Solche Gedanken sind nur Spinnereien.

Die wachsende Überfremdung durch Massen von Merkelgästen registriert man zwar, ignoriert das aber völlig solange es einen nicht persönlich betrifft ist das alles nicht so schlimm und schließlich ist man ja auch selbst weltoffen, international und vielseitig kulturell interessiert. Alles andere ist Nazi oder irgendwelche dummen Bauern und Kleingeister welche nicht in der modernen Welt leben.

Mögen die grossen Dominos jetzt bald fallen.WE.

[15:25] Leserkommentar:
Genauso, wie beschrieben geht es mir auch. Wenn man Leuten erzählt, steck Deine Kohle lieber in die Zähne,Gesundheit, Vorsorge bzw Absicherung, durch egal was.... wird man müde Lächelnd beäugt und muss sich schon beinahe fürs Schwarzmalen entschuldigen. Es wird übers Wochenende nach NY,London,Paris oder an den Gardasee gejettet......wo möglich auf Pump, weil Kredite sind gerade soooo günstig...
Ja Freunde, es bleibt spannend.

Das ist so beabsichtigt, denn alle sollen vom Systemwechsel überrascht werden.WE.

[15:30] Ramstein-Beobachter:
Auch ich komme jeden Tag immer mehr zur Erkenntnis, dass die Gehirne der überwiegenden Masse, durch Chemtrails, HAARP, andere Frequenzwellen, übermäßige Fluoride und chemische Keulen in Trink- und Füllmitteln, mehr als weichgeklopft sind. Dazu noch eine Obrigkeitshörigkeit, die weltweit zumindest im Bereich "Flüchtlinge" ihresgleichen sucht und die Naivität alles zu glauben, was die Medien berichten und ihre Idole aus Rundfunk- und Fernsehen an geistigem Dünnpfiff ablassen. Ich kann dem Zusender nur zur Gelassenheit raten. Sich über andere aufzuregen ist zwecklos und reine Energieverschwendung.

Dass die permanent versprühten Chemtrails die Gesundheit beeintächtigen, haben viele Leser gemeldet. Möglicherweise werden auch Substanzen versprüht, die das Denken verändern.WE.


Neu: 2019-06-12:

[15:00] Leserzuschrift-DE zu Richterbund-Chef über Clans „Nicht als Kriminelle in unser Land gekommen“

Der Vorsitzende des Deutschen Richterbundes sieht die Verantwortung für kriminelle Großfamilien auch bei der deutschen Mehrheitsgesellschaft. Integrationspolitische Versäumnisse seien aber nur ein Fehler der Vergangenheit.

Aha. Die Köter sind schuld, durch ihre Ausländerfeindlichkeit haben sie nicht genug integriert. Nicht Merkel und ihre Willkommenskultur sind schuld und die Nicht-Integrierbarkeit der zu Integrierenden, sondern die weiße "Mehrheitsgesellschaft", die das nicht genug fertig bringt. Jetzt wissen wir auch, warum die Strafen für Migranten so niedrig sind, weil in Wahrheit ja wir, die Mehrheitsgesellschaft schuld an diesen Verzweiflungstaten sind. Würden wir mehr integrieren, gäbe es keine Clans. Satire aus. Offensichtlich muss man uns jetzt schon einen ganzen Zoo aus Bären auf die Nase binden, damit wir weiterhin die Endsiegparolen zum Buntstaat glauben.

Das gehört wirklich auf diese Seite.WE.

[15:20] Krimpartisan:
Der Vorsitzende des deutschen Schächterbundes spricht nur aus, was seit vielen Jahren in der BRD Realität ist. An allen Verbrechen sind ausschließlich und allgemein die Mitglieder der Gesellschaft, also IHR, schuld! Normalerweise gehören alle Mitglieder dieser Gesellschaft hinter Gittern. Davon wurde bisher nur abgesehen, weil nicht ausreichend Haftplätze hierfür hergestellt werden konnten...
Richter scheint eine feine Spezies zu sein, zumindest in der BRDSSR. Aber tröstlich ist, auch diese Spezies hat zwischen Kopf und Körper einen Hals... ... ...

[20:00] Ramstein-Beobachter:
Ich lebe in einem Land, wo ich eine Renate Künast alimentieren darf, welche mit einem der Anwälte des Abou-Chaker-Clans verheiratet ist. Diese Dame war bis Januar 2018 Vorsitzende des Rechtsausschusses des deutschen Bundestages. Und jetzt kommt ein Richter daher und schwafelt von Rechtsstaatlichkeit. Wäre er ehrlich, hätte er bestätigt, dass die jetzigen und kommenden Zustände genauso gewollt sind.

Diese Ehe ist wohl kein Zufall, sondern eine Unterwanderung.WE.


Neu: 2019-05-25:

[15:10] Der Silberfuchs -- gerade eben selbst erlebt:

Ich sagte einem Typen, den ich eher als intelligent eingeschätzt hätte, dass die Kids ihren Chemie- und Physikunterricht freitags haben und da bekanntlich geschwänzt wird, weshalb sie nicht wissen können, dass
A) CO2 jeweils schwerer als N oder O2 ist,
B) deshalb kein "Treibhausgas" sein kann (weil es in Bodennähe bleibt) und
C) einen Baum zu pflanzen viel sinnvoller wäre als zu demonstrieren ...
Er: "CO2 IST [trotzdem] EIN TREIBHAUSGAS."

Nach einigem Hin und Her schob er nach: "Nach Ihrer Logik müssten dann Wolken (enthalten Wasser; somit schwerer als Luft) auch vom Himmel fallen." Nach diesem Eigentor konnte ich nur noch sagen: "Genau das tun sie. Man nennt das Regen." ...
Seine anderen Argumente erspare ich der Leserschaft hier. Er setzte sein NPC-Gesicht auf und blieb bei seiner Meinung = Realitätsverweigerung.

Die CO2-Gehirnwäsche ist einfach gigantisch stark.WE.


Neu: 2019-04-10:

[16:30] Leserzuschrift: Aufklärung von Freunden und Mitarbeitern:

Ich habe vor 2 Jahren aufgehört, irgendjemandem sagen zu wollen ,was da kommt. Es interessiert auch keinen .Alle denken an den Urlaub ,an das neue Nobelauto ( mal was normales gibt es schon gar nicht mehr), an ein neues Handy ,einen Fernseher minimum 163cm Bildschirmdiagonale......

Wem soll ich den was sagen ? Alle haben Garten ,aber voller Rasen ...

Jeder sagt ,es geht schon weiter so ...ds einzige wo alle einen gemeinsamen Nenner haben ,betrifft Diskussionen über Zugereiste.

Glauben Sie mir ,wenn ich sage ,daß 90 % keine Ahnung haben ,weitere 8 % mehr oder weniger wissen ,daß es so nicht weiter gehen kann ,aber nichts tun. 2 % in meinem Unfeld sind vorbereitet und davon die Hälfte nur für 1 Monat und 0,5 % haben AU und AG.

So viel Häuser kann man gar nicht kaufen,wie da frei werden.

Jetzt jederzeit sollten sie in Schockstarre verfallen.WE.

[18:45] Der Silberfuchs:
Gut! Sage ich doch auch. Was die sorgfältig getrimmten Rasen rund um die Einfamilienhäuser angeht: Diesen lasse ich umgraben, sonst kaufe ich das Haus nicht. Weitere Nebenbedingungen: Das Haus darf nicht in Styropor verpackt sein, muss einen Keller und einen Kamin haben und darf keine Solaranlage auf dem Dach haben und anderer Sondermüll darf auch nicht vorhanden sein. Sanierungsrückstände werden ebenfalls nicht toleriert. Fernseher können sie gern mitnehmen, brauche seit 2007 keinen Fernseher mehr. Und ein Haus, welches eine kurze Zufahrt außen zur Tiefgarage hat, kaufe ich auch nicht, wegen Hochwassergefahr bei Starkregen und Vereisung im Winter ... Wir werden wählerisch sein dürfen ...

In bereits wenigen Tagen kommt die Crash-Realität.WE.


Neu: 2019-04-01:

[8:35] Leserkommentar-AT zum gestrigen Beitrag über die Bauwut: 

Die Kosten für eine abstrakte unwiderrufliche, über erste Aufforderung ziehbare Anzahlungs- und Gewährleistungsgarantie einer Bank erster Adresse iHv 2 % p.a. schlimmsten Falls selbst tragen samt grundbücherlich verbriefte notarielle Zusage auf Einräumung des Wohnungseigentumsrechtes. Achtung keinesfalls eine pauschale Gesamthypothek, die in ursprünglicher Höhe trotz Tilgungen aufrecht bleibt, akzeptieren und das auch noch dazu intabuliert über alle Bauteile drüber der Reihenhausanlage. Nur eine Hypothek akzeptieren, die sich der Grundschuld entkleidet, also nur als Hypothek iHv des aushaftenden Kreditsaldos jeweils aufrecht ist.

Abgesehen, daß es trotz niedriger Zinseszinsen ungewiss bleibt, wie sich dann die Kreditschuld bei einer kommenden Währungsreform zum Einkommen verhalten wird (!!) bei der letzten Währungsreform wurde Hausbesitzern auch noch eine Zwangshypothek iHv 1-2 % Jahrestilgung über viele Jahre ZUSÄTZLICH aufgebrummt! Ein Mietobjekt wäre daher mit weniger Risiko behaftet.

Sollte der Finanzcrash nun eintreten, können sich die Banken kaum mehr Refinanzierungen besorgen. Baukredite werden zurückgefahren. Die Immobilienpreise am Markt verfallen mangels Finanzierbarkeit, also wird die vertragliche Nachschußpflicht an Zusätzlicher Sicherheit in Kreditverträgen bei bestehenden Hypothekarkrediten schlagend.

[12:15] Leserkommentar-DE:

Man darf nicht vergessen, dass bei einer Währungsreform Zwangshypotheken (wieder!) fällig werden. Der Mieter dürfte kaum besser dran sein, weil diese Kosten eben weitergereicht werden an die Mieter. Diesbezüglich dürften Mieter keinen Vorteil haben. Ein Eigentum sehe ich schon von Vorteil, wenn genug andere Absicherung (Hartes etc. ) vorhanden ist. Hier kommt leider der Spruch zum Tragen, dass ein Kredit dann am besten ist, wenn man ihn eigentlich nicht bräuchte.

[12:40] Ich denke nicht, dass Zwangshypothken kommen. Message von einer wichtigen Quelle: wer etwas Edelmetall gesammelt hat, wird sich nach dem Systemwechsel besseres Wohnen leisten können.WE.

[12:55] Krimpartisan:

Ein Mieter ist hundertmal besser d'ran! Er ist ein freier Mensch und kann hingehen wo er will. Der Besitzer eines Hauses kann das nicht ohne großen oder wahrscheinlich Totalverlust. Von einem Kreditnehmer für die freiwillige Fesselung an die Unfreiheit und seine "Verpflichtungen" wollen wir mal gar nicht reden. Aber jeder redet sich seine eigene Situation schön, das ist eben so...Rentner z. B. tun das ja auch...

Letztlich muss jeder selbst entscheiden, ob er einen Kredit aufnehmen möchte oder nicht. Das nennt man Eigenverantwortung.

[13:40] Leserkommentar:

Der Grund dafür wird das erhöhte Angebot und die geringere Nachfrage sein. Die Bevölkerung wird schrumpfen, was die Nachfrage nach Wohnraum beträchtlich verringert. Das Angebot wird steigen. Viele Büroräumlichkeiten werden umgenutzt werden müssen. Zudem wird heute gerade wegen den tiefen Zinsen und den "hohen" Gewinnerwartungen Wohnraum aus dem Boden gestampft wie noch nie. All das wird auf den Markt geworfen werden. Ob ein Vermieter in Schwierigkeiten steckt oder nicht, er wird sich dem Markt fügen müssen um. seine Wohnungen zu vermieten.

[14:35] Schaut auf die Deagel-Liste, diese gilt laut Wissendem. Es wird massenhaft leere Immobilien aller Art geben.WE.

[15:15] Artikel dazu: Neue Zahlen der Deagel-Liste: Deutschlands Bevölkerung schrumpft auf ein Drittel!

[17:00] Leserkommentar-DE zur Deagel-Liste:

Vorsichtig gesagt, dürfte sich die gesamte Einwohnerzahl in Deutschland auf die 120 Mio zu bewegen. Ungefähr gesagt, 80 Mio waren es mal 40 Mio sind es mehr geworden. Ich kann da nur sagen Gute Nacht und hoffe das es nicht ganz stimmt, was ich da gehört habe. Wer denken kann, der weiss was ich sagen will.

Warum wohl gibt es in den Ostblock- und Balkanstaaten die wenigsten Rückgänge??? Denkt mal ganz scharf nach !!!!!!!

In Osteuropa gibt es keinen Krieg mit dem Islam. Bei der Deagel-Liste bin ich weiterhin skeptisch. Auch bei den 120 Millionen. Wo soll man die alle unterbringen? Der Wissende hat vor einigen Monaten geschrieben, dass die Bevölkerungszahl in Deutschland bis zu 110 Millionen betragen könnte.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

 

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH