Realitäts-Verweigerung

Das "Nicht-Sehen-Wollen". Die derzeitige Realitätsverweigerung ist nicht nur am Finanzsektor präsent, sondern spielt auch in vielen anderen Bereichen eine Rolle.

Neu: 2017-03-18:

[14:30] Leserkommentar-DE zum gestrigen Thema "Buchhändler":

Ich möchte gern das Thema "wo kauf ich meine Bücher" kommentieren. Sicher hat bis vor kurzem der eine oder andere Leser sich auch täglich bei Info-koppverlag informiert. Sicherlich ist diesen Lesern aufgefallen, dass seit ein paar Monaten keine Beiträge von Kopp Autoren mehr zu lesen waren, sondern nur noch die Weltnachrichten. Auch diese Weltnachrichten wurden vor wenigen Tagen eingestellt. Der Grund hierfür ist, dass dieser Service aufgrund der hohen monatlichen Kosten für Mitarbeiter, welche diese Seite mit Informationen befüllen, und der rückläufigen Buchverkäufe nicht mehr finanzierbar ist. Wenn ich jetzt hier les, dass der eine oder andere seine Bücher beim großen bekannten allerlei onlinehändler bestellt, geht mir der Hut hoch!

Warum kommt man als aufgeklärter Leser nicht auf die Idee beim Kopp Verlag oder ähnlichen kleinen Verlagen diese Bücher zu bestellen? Unterstützt diese Händler, und nicht die, die bereits im Geld schwimmen, und u.U. Hungerlöhne an ihre Mitarbeiter bezahlen. Wenn es diese kleinen augenöffnenden Verlage nicht mehr gibt, wo bekommen wir dann unsere tiefergehenden Infos her? Ich für meinen Teil vermisse die täglichen Infos bei Info-koppverlag sehr, da man hier kompakt echt gut informiert wurde. Also werte aufgeklärte, ändert dementsprechend euer Kaufverhalten, und sagt es auch weiter.

[15:10] Der Silberfuchs:

... dem ist nur hinzuzufügen:
1.) IMMER über die Kopp-Werbung bei hartgeld.com gehen,
2.) JEDES lieferbare Buch auf diesem Wege bei KOPP bestellen, das ist nämlich außer einem Verlag mit eigener Literatur auch ein ganz normaler Buchhändler für die meisten lieferbaren Bücher.
3.) Die Bücher aus dem Kopp-Verlag weitergeben, statt die Schafe selbst zu wecken - spart Zeit und Nerven - Pfand nehmen! ODER: (Ich habe mir zur Angewohnheit gemacht, die erste Buchbestellung eines von mir empfohlenen Neukunden gegen Vorlage der Rechnung - landet dann in meiner Buchhaltung - mit 10% zu subventionieren. Billiger kann man keine Freunde / Vertraute gewinnen.

Altkonservative können auch telefonisch statt online unter 0800... bestellen oder die Telefonkosten aus Solidarität selbst übernehmen, indem sie ins Festnetz wählen.
 

[13:45] Leserzuschrift-DE zu Nie zuvor waren die vereinten Deutschen so zufrieden

Na ja, wenn man Linke befragt, von denen es zuhauf auf der Straße gibt, dann kommt wohl das raus. Linke und bunte und grüne Wünsche der "modernen" Wähler sind eben massenweise in Erfüllung gegangen dank Merkels Willkommenskultur und Energiewende. Merkel hat uns also auf einen Glücklichkeitskurs mit 2 Jokern gebracht? Mit den Flüchtlingen steigerten wir das BRUTTO-Sozialprodukt und haben der einheimischen Inzest Einhalt geboten, einen Immobilienboom befeuert und dem Land Kinderreichtum und Wachstum zurückgebracht . . . Nur ein paar Unzufriedene, die man Dunkelpack genannt hat, stören dieses Bild im glücklichen Helldeutschland. Und die machen sich Sorgen um ihr Leben in der Zukunft!

Dennoch: Haben die Zufriedenen überhaupt verstanden, was ihnen Erdogan jüngst für eine katastrophale Zukunftsprognose prophezeit hat? Und dass er einen guten Grund hat, den neuen unverhofften Kinderreichtum als Geburten-Dschihad des Islams zu interpretieren? Ich bin sicher: Nein. Die kümmern sich gerade um andere Dinge . . . Feinstaubplakette, Tempo-30-Städte, Fahrradvorfahrten, Umrüstung der Heizung auf erneuerbar, Autos der AfD abfackeln und AfD-Wähler aus ihren Jobs mobben, Nachbarn denunzieren, die neuesten Gendergags hinzuoperieren, Sexspielzeuge für den Schulunterricht der Kinder besorgen . . .


Neu: 2017-03-17:

[10:00] Leserzuschrift-DE: In der Buchhandlung:

Gestern war ich in der ortsansässigen Buchhandlung (Bayern/mittelgroße Ortschaft) und wollte ein Buch vom Kopp-Verlag abholen. An der Kasse ein entlarvender Wortwechsel. Wie erleichtert man doch sein könne, dass Wilders verloren hätte, wie toll, dass "Rechtspopulismus" keine Chance hätte. Darauf entgegnete ich, dass Rutte mit durchaus "rechten Handlungen" auf Stimmenfang gegangen sei, als er die türkischen Wahlkampfveranstaltungen unterband...

Ich musste mich auf das Übelste beschimpfen lassen. Den genauen Wortlaut kann ich schon gar nicht mehr wiedergeben, aber das Fazit war: GEZ ist wichtig, wir werden umfassend informiert. Kopp sei ein Verschwörungsverlag. Die armen Flüchtlinge... Uns ginge es doch so gut... Wir müssten noch viel mehr.... Wie sollten noch viel mehr... Deutsche seien mindestens so kriminell wie Flüchtlinge... Die meisten Gewalttaten Frauen gegenüber geschähen in Deutschen Familien... Ich sei lediglich nicht bereit von meinem Wohlstand abzugeben...

Meine Bücher werde ich künftig direkt bei den Verlagen oder über einen großen Onlinehändler erwerben. Glauben Sie tatsächlich, dass wir den Bogen noch hinkriegen und genügend Deutsche sich einen Umschwung wünschen? Manchmal kommen mir erhebliche Zweifel.

Die Ansichten der Buchhändler lassen sich durch die im Schaufenster ausgestellten Bücher recht gut eruieren. Daher die Bücher lieber bei Kopp (gerne auch über unseren Werbebanner) oder auch bei Amazon bestellen. Damit unterstützt man die Arbeiter dort und nicht selbstgefällige Buchhändler, an denen so mancher Oberlehrer verloren gegangen ist.

[13:15] Der Schrauber:

Um Ihre Frage zu beantworten: Nein, diese Kurve bekommt keiner mehr. Das heißt aber nicht, daß Sie verloren haben. Sie müssen ihre Grundannahme umstellen. Letztendlich ist es so, daß Sie, wie die überwiegende Mehrheit der HGler, die bestehenden Lebensbedingungen nicht mehr ertragen können. Kämpfen Sie also für sich, evtl. ein paar Familienmitglieder und Mitstreiter. Lassen Sie den Gedanken fallen, Sie kämpften für ihre Mitmenschen, Ihr Vaterland oder irgendwelches sonstiges Kollektiv. Sie kämpfen für sich und Ihre Lebensbedingungen! Was die Masse, die Mitmenschen davon halten, ist irrelevant, die werden gar nicht gefragt. Die springen gerade über die Klippe, springen sie nicht, aber versuchen sie nicht, die Springer aufzuhalten. Wehren Sie nur die Angriffe ab.

[13:20] Leserkommentar-AT:

Ich kaufe seit Monaten sämtliche Bücher online bei Kopp. Schnellste Lieferung, bestens verpackt und PORTOFREI in ganz Europa! Kann ich wärmstens empfehlen. Auslandsporto aus Deutschland ist sonst mindestens doppelt so teuer wie Inland.

[13:45] Leserkommentar-DE:

Auch in meinem persönlichen Umfeld (leider die ganze Familie !) herrscht totale Realitätsverweigerung. Es wird sofort das Thema gewechselt oder erst gar nicht auf Warnungen reagiert. Auch mußte ich mir anhören "ach was, es geht immer weiter". Auch bei uns im Dorf herrscht Friede, Freude, Eicherkuchen. Hauptsache der Vorgarten ist schön. Gespräche nur über das Wetter und andere Banalitäten. Es ist wirklich zum Verzweifeln. Ich komme mir schon vor wie in einem falschen Film. Von Haßaufbau in der Bevölkerung ist hier jedenfalls überhaupt nichts zu merken. Was ist bloß mit den Deutschen passiert ? Ich glaube bei Großterror fallen die einfach vor Schreck tot um. Unglaublich das alles.

[14:00] Irrtum, es gibt schon genügend Hass auf die Politik, nur wird dieser wegen des Unterdrückungsapparats meist nicht geäussert. Aber es stimmt: die Masse kann sich nicht vorstellen, dass sich etwas ändert.WE.

[14:00] Leserkommentar:

Kein Wunder. Wer war nicht schon alles Buchhändler....

[14:40] Leserkommentar-DE: ich kann die Verzweiflung der anderen Schreiber voll verstehen,

habe aber eine eigene Lösung gefunden. Als im September die Flutung Deutschlands begann verstand ich, was Sie mit dem Hinweis „bewaffnet euch“ immer meinten. Im Oktober 2015 meinte eine Frau, Beamten in zweiter Generation und innerlich gekündigt, ich sollte mich mal um den Jagdschein kümmern. Unsere Freunde sollten aber wirklich alle glauben, ich würde dann auf die Jagd gehen. Das war Bedingung, den das sind alles Schafe vor dem Herrn.

Das tat ich. Beginn des Kurses September 2016, bestanden vor einer Woche jetzt in 2017. Ich habe mich nicht daran gestört, dass von Ihnen ständig das Ende des Systems für die nächsten Tage angekündigt wurde, sondern bin der Meinung, wenn die Eliten eine Änderung ihres Planes veranlasst haben, kann es z.B. bei einer vorherigen Zerschlagung der CIA durchaus noch eine Weile dauern. Vielleicht war die ja zu mächtig geworden.

Sicher werden Sie irgendwann Recht bekommen mit Ihren Vorhersagen, aber niemand sollte sich dadurch entmutigen lassen, längerfristige Projekte wie z.B. einen Jagdschein heute noch anzugehen. Die Eliten denken und Planen in Generationen, weshalb es so schwer zu durchschauen ist. Da kann es mit dem Ende des Systems wirklich noch dauern, oder auch nicht. Nichts wäre für euch schlimmer, wie in zwei Jahren zu sagen, ich hätte ja doch gekonnt, aber ich dachte...... Also meldet euch heute noch an. Die Adressen findet ihr im Netz. Solltet ihr euch angemeldet haben und es ist wirklich zu spät, habt ihr dadurch absolut keinen Schaden. Ihr könnt nur gewinnen.

Man muss jeden Tag vorbereitet sein und trotzdem ständige Verbesserungen anstreben. Es kann das Leben retten.

Es stimmt, der Systemwechsel wurde mehrere Male verschoben, aber jetzt kommt er. Und es ist gut, dabei bewaffnet zu sein.WE.

[14:45] Leserkommentar-DE: Aufwecken der Schafe:

Bei einigen Arbeitskollegen habe ich jetzt auch schon zum Nachdenken angeregt hinsichtlich der nicht für möglich gehaltenen Kriegsgefahr durch die Türkei:
Wenn wir eine Zeitmaschine hätten und ins Jahr 2010 nach Aleppo reisen könnten. Würden die Bewohner uns für verrückt halten, wenn wir sie fragen ob sie sich vorstellen können, dass ihre Stadt in sieben Jahren in Schutt und Asche liegt.

Genauso ist es. Aber jetzt bringen wir nur mehr die besten Beiträge.WE.

[15:00] Silberfan zum Kommentar von 14:40:

Seit ein paar Jahren gibt es auf hartgeld.com die besten Hinweise um sich auf den Systemcrash vorzubereiten, auch wegen der seit 2015 erforderlich gewordenen Bewaffnung, denn mit der Flutung von Terroristen haben wir bis dahin noch gar nicht gerechnet. Nun sind sie
schon länger in Armeestärke da und müssen das gleiche machen wie wir: Warten auf den Angriffsbefehl!

Diese Befehl kommt bald!


Neu: 2017-03-16:

[12:30] Leserzuschrift-DE: Aufwachen der Menschen?

Warum die Menschen nicht aufwachen? Ganz einfach. Die Leute glauben es geht ewig so weiter. Hab mal einen studierten Maschinenbauer nach den 10% Steuern gefragt, als die Bauern dagegen aufbegehrten. Seine Antwort war, die hätten froh sein sollen damit. Ich entgegnete und wie sieht es jetzt aus? Wir sind inflationsbereinigt und bei allen abgezogenen Steuern bei mittlerweile ca 60-70 %. Aber der Staat muss ja soviel vorhalten. Die Leute kapieren es nicht. Es hilft nur noch der Crash und die große Hungersnot. Anders kommen die Leute nicht mehr zur Vernunft!

Es kommt ein brutales Erwachen.


Neu: 2017-03-13:

[20:10] Leserzuschrift-DE: Was die Menschen vom Geld wissen:

Hab einen Bekannten gefragt, wie Geld funktioniert. Bei einer Kreditvergabe wird dem Schuldner (Kreditnehmer) dieser Betrag auf dem Konto gutgeschrieben. Dieses Geld gab es vorher nicht. Nur durch seine Arbeit, um diesen Kredit zurück zu zahlen, entsteht das Geld erst. Er sagte, die Bank kann ihm nur einen Kredit geben, wenn Sie einen Gegewert habe. Das seien die sogenannten Sicherheiten hab ich ihm erklärt. Aber er meinte, die Bank kann doch nicht aus dem Nichts Geld schöpfen. Aber genau das tun Sie! Erst mit der Arbeit und den Zinsen die er für den Kredit erwirtschaftet, wird das Geld sichtbar. Vorher existiert dieses Geld nur als Zahlen auf dem Konto.

Diesen kleinen Sachverhalt - wenn die Leute das verstehen würden, wäre morgen das System am Ende. Sie würden sofort das Geld abheben, um es in eigenen Händen zu halten. Solange das Geld auf dem Konto liegt, gehört es ihnen nicht! Erst wenn Sie es in den Händen halten.

Nur wenige wissen, wie Geld wirklich funktioniert. Gut erklärt ist es z.B. in diesem Buch.


Neu: 2017-02-28:

[8:00] Leserzuschrift-AT: Hätte ich nie Gedacht:

Ich hatte Gestern wieder eine Aufschlussreiche Diskusion mit einem Weltfremden Total Unwissenden Schlafenden Schaf, das ich mit nur einem Satz Wachrütteln konnte, nähmlich.

Nach Längerer Diskussion sagte ich zu Ihm:" Schau mal du Glaubst das immer noch nicht? Wir Leben schon längere Zeit in einer Diktatur und niemand Durchschaut dieses Spiel! Na dann Erkläre mir mal wie 2 Personen Kern und Mitterlehner Regieren Können obwohl niemand Die Beiden Gewählt hatt? Wie nennt man so ein Staatsgebilde? Ja Richtig Diktatur, Denn nur in einer Diktatur Regieren Leute die nie Gewält wurden.
Es ist das selbe wie wenn du dir einen VW kaufst, aber einen Seat bekommst weil der Seat halt auch zum Konzern Gehört, wobai der Seat nicht schlecht sein muss aber gekauft hast du einen VW, würde dir nicht gefallen oder? aber bei der aktuellen Regierung stört es scheinbar niemanden".

Daraufhin sagte er Überaschend Mensch du hast Recht, ich hätte die nie Gewält, aber was kann man dagegen machen?

Ich sagte daraufhin:" Dagegen Machen als einzelner nicht viel, aber du kannst Vorsorgen lege dir Voräte an und bete zu Gott dass das Perverse Spiel bald ein Ende Findet".

Nun ich hätte nicht Gedacht, das ich diesen Menschen jemals Wecken konnte (Mein Vater ein Ur-Roter, ja der mich sogar mit bösen Blicken Bestrafte wenn ich zu ihm sagte wie kannst du nur rot wählen) und der mich immer Belächelt hatt wenn ich ihm etwas über dem Systemabbruch erzählt habe.

PS: Diese Erfahrung hatt mir wieder mal Gezeigt das nichts Hoffnungslos ist wenn man nur den Glauben nicht verliert.

Hoch Lebe der Kaiser, möge er bald mit Eiserner Hand Regieren!

Es stimmt, wir sind in einer Diktatur der Demokratten.WE.

[8:30] Es ist ein Cartoon mit einem betenden Kaiser Franz Joseph hereingekommen. Der Text sagt: "Oh Herr, wie konntest du es nur zulassen, dass solche Affen mein Österreich regieren". Bitte wenn möglich Links auf Cartoons senden, dann können wir es bringen.WE.


Neu: 2017-02-04:

[10:30] Leserzuschrift-DE: in Hamburg:

Ich lese immer wieder, dass sich die Medien, Politiker, Leute in der Umgebung der Leser, beginnen zu drehen. Vielleicht liegt es daran, dass ich hier in Hamburg bin... aber ich kann das Drehen der Leute aus der Umgebung nicht feststellen... Ich stelle eher das Gegenteil fest:

Die Leute
• werden immer verbissener im Verteidigen des links-grün-veganen "Way of Life"
• werden noch aggressiver gegenüber Andersdenkenden
• ignorieren immer mehr Fakten, die meine Umgebung früher zumindest ansatzweise zum nachdenken gebracht haben
• versuchen, die Fakten als Fake darzustellen (sehr viel mehr als beispielsweise noch vor Weihnachten)
• ...
Ich habe eher den Eindruck, dass die immer verrückter werden... von Drehen sehe/höre/spüre ich gar nichts...

Ich hoffe, dass das im Rest des deutschsprachigen Europas besser aussieht. Hier in Hamburg sieht es meiner bescheidenen Meinung nach extrem düster aus. Manchmal komme ich mir ähnlich vor wie Lot im Alten Testament. Nur dass ich anstelle von Gerechten nach Vernunftgegabten suche ...

[12:10] Das hängt von der Schicht ab, in der man sich bewegt. Dass die Gebildeten überall links-grün sind, ist klar.WE.

[12:45] Leserkommentar-DE:

Ich kann dem Hamburger zum großen Teil leider nur zustimmen. Die Linke Szene ist gewalttätig wie nie und verbohrt. „Darüber rede ich nicht“ oder „Wir brauchen gar nicht erst darüber reden“ ist besonders beliebt. Umso erstaunlicher ist die angeblich hohe Anzahl „rechter „ Straftaten, was der DLF heute Morgen wieder behauptet hat. Achja—Statistik halt.

Ich habe aber in meinem Steuerbüro eine unglaubliche Kollegin gefunden. In der Tat hat sie schnell begriffen, dass die Welt nicht so ist wie sie uns verkauft wird. Das gute an ihr: Sie ist sehr sehr neugierig und hat sich bereits Bücher wie „Die Kreatur von Jekyl Island“ oder „Illegale Kriege“ besorgt. Ich war letzten Freitag 2 Stunden bei ihr und wir kamen von Hinz zu Kunz. Kurzum: Gottseidank – denn diese Frau gibt einem viel Kraft, die "toten" Kollegen um einen herum zu ertragen. Sie ist zwar ne andere Etage aber immer mal wieder führt der Job einen für wenige Sekunden zusammen und wir machen uns mit aufmunternden Blicken Mut. Immerhin eine Person unter 10 "Leichen". Das ist aber auch das einzige Positivergebnis.

Und wer sich unser lokales Hetzblatt (Tageszeitung) anschaut, der fragt sich, ob jemand die Bild an Schmierdreck unterbieten will. Grausam ist: Durch Buchführung erkennt man, dass fast alle unsere Kunden dieses Drecksblatt abonniert haben und es liegt ja auch noch täglich in unserem Pausenraum...

[13:25] Leserkommentar-DE:

Hamburg ist ganz schlimm. Ich kann dem Leser das bestätigen wenn ich mit Hamburger Kollegen unterwegs bin im Vergleich zu den Kollegen aus meinem östlichen Standort. In Hamburg merkt man nicht das geringste Umdenken - allenfalls vorsichtig geäußertes Unwissen, im Osten aber schon, wenn auch der Anteil der Wähler die immer das gleiche wählen immernoch unter der normalen zivilen Bevölkerung recht hoch sind.

Besonders deutlich ist das in den Bundeswehrnahen- und Polizeinahen Vereinigungen, zum Beispiel Reservistenkameradschaften der BW: Im Osten durchaus auch schon bekehrte Ex-CDU-Wähler, die jetzt die AfD unerlässlich finden - geschätzter Anteil von Leuten die AfD-freundlich sind: nahezu 50% im Osten innerhalb dieser Bundeswehr- und polizeinahen Kameradschaften - krasser Gegensatz in Hamburg: von ca. der einen Gruppe in denen ich das Thema anschnitt - ca. 20 Leuten (sehr viele verschwiegene, nur ein einziger sich bekennender AfD- bzw. Trumpfan) - mit Gegenargumenten von zwei Leuten welche MSM-Argumenten entsprachen..

In Hamburg und ich nehm an in den westlichen Standorten ist unter den Verschwiegenen auch eine Dunkelziffer, die sich gedreht haben, aber das nicht so offensiv mitteilen wie das im Osten eher der Fall ist - auch weil die Umdenkenden eher weniger zahlreich als im Osten sind. Daher merkt man diesen Umbruch in Hamburg noch nicht. Der letzte Umbruch ist halt im Westen länger her als die meisten alt sind, während viele im Osten noch alles hautnah erlebt haben, als zur Wende von heut auf morgen eine harte Kehrtwende eintrat. Von daher merkt man diesen Umbruch in "verschwiegeneren" Ortslagen geringer bis gar nicht.

[14:55] Leserkommentar-DE:

Ich habe in Allen " Schichten " zu tun. Im Osten Deutschlands, ist es sehr ruhig auf der Oberfläche. Darunter brodelt es wie kurz vor einem Vulkanausbruch. In Ballungsgebieten der Rhein Neckar Region ebenfalls. Freundliche Gesichter, aber viele sind auf Alles vorbereitet. Gespräche mit den Bürgerlichen sind ultra konservativ und für die derzeitige Lage " Rechts " Unternehmer und Persönlichkeiten mit altem Geld, dito. Dort gibt es viele Jäger, Schützen und eine Menge sensibler Verteidigungsideen. Es fehlt das exogenen Megaereignis, aber dann...

[16:15] Wie man sieht, gibt es schon ausreichend Hass auf die da oben, man traut ihn sich aber kaum herzuzeigen.WE.

[15:00] Leserkommentar:

Ich, weiblich, aus Großbritannien, habe, nach mehreren Jahrzehnten lang lebend in Deutschland, endlich die deutsche Staatsbürgerschaft beantragt diese Woche (mit der Absicht AfD dieses Jahr bei der Wahl wählen zu dürfen). Ich lebe auch in HH und kann nur bestätigen, was hier geschrieben wurde. Man darf nicht zugeben dass man Trump oder Nigel Farage gut findet. Gestern sagte mir jemand "hoffentlich haben wir jetzt nicht krieg"(wegen Trump), vergebens habe ich versucht derjenigen zu erklären, dass uns gerade ein Krieg erspart bleibt weil Clinton verloren hat.

Letzte Woche in englischsprachigen Medien: "die meisten Amerikaner (Mehrzahl) finden Trump gut", am gleichen tag in den deutschen Medien: "die meisten Amerikaner (Mehrzahl) finden Trump schlecht". Ich freue mich dass ich englische als auch deutsche Medien verstehen kann. Hier ist die Propaganda gegen Trump heftig!

[19:00] Leserkommentar-DE:

Die einhellige Meinung zu Hamburg kann ich bestätigen. Wir haben über 20 Jahre im Norden von Hamburg im recht wohlhabenden Stadtteil Sasel gelebt. Aber ausser einer Nachbarin älteren Datums gab es keine "Aufgewachten". Morgens in der S-Bahn sind vielleicht 2 oder 3 Deutsche und der Rest (>50) sind alles Zugereiste in einem Abteil. Deutsch ist dann immer eine Fremdsprache. Bei den Arbeistkollegen gab es nur einen, der langsam aufwachte und fleißig beim Kopp Verlag las. Alle anderen sind nicht zum Aushalten. Ich habe auf Goldpreis Manipulation etc. hingewisen, aber ich würde das zu kritisch sehen und eigentlich wird die Regierung schon dafür sorgen, dass nichts passiert...

Jetzt bin ich es Leid, denen reinen Wein einzuschenken. Sie wollen nicht zuhören und sind derart fest in ihrem Weltbild gefangen, das ein Ausbruch nicht zuerwarten ist. Wir haben als Konsequenz vor gut einem Jahr unser Haus verkauft, alle Kredite getilgt, alle Versicherungen (Kapital-, Lebens- etc.) gekündigt, alle Aktien verkauft. Sind in die Nähe vom Bodensee gezogen und haben eine stattliche Summe Gold und Silber gekauft. Ein guter Anteil ging dann noch in weitere Vorbereitungen. Meinetwegen kann der große Knall gerne kommen. Ich habe mit diesem System abgeschlossen.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

 

© 2006 - 2017 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at