Realitäts-Verweigerung

Das "Nicht-Sehen-Wollen". Die derzeitige Realitätsverweigerung ist nicht nur am Finanzsektor präsent, sondern spielt auch in vielen anderen Bereichen eine Rolle.

Neu: 2019-06-17:

[14:10] Leserzuschrift-DE: Endzeitdekadenz und Realitätsverweigerung:

Also langsam aber sicher kann man die Ausartungen der Endzeitdekadenz nicht mehr ertragen. Wenn innerhalb des nächsten halben Jahres nicht das Kartenhaus zusammenbricht hat man als normaler Mensch nur noch die alternativen Saufen oder Strick, da man die Dummheit einfach nicht mehr ertragen kann. Unglaublich was man täglich an dekadenter Blödheit und Verkommenheit erlebt. Nicht nur, dass sich ständig irgendwelche Idioten damit brüsten Steaks mit Goldauflage gefressen zu haben, nein es geht noch viel weiter.

Die Leute in meinem Bekanntenkreis (eigentlich niemand dabei der Grün wäre oder die Grünen gut finden würde) haben momentan fünf große Themen.
1. Der bevorstehende Sommerurlaub und mindestens noch 2 bis 3 Kurzreisen 2019 in Planung
2. Die Diskussion ob man nächsten Winter besser 4 mal Skifahren geht oder doch nur drei mal.
3. Welche Motorradtreffen (Harley) man demnächst besucht und welche Open- Air ect.
4. Wo man am Wochenende feiern (saufen) war und wo man demnächst weiter feiert.
5. Schnell den Kurzurlaub, Auslandsreise für Silvester 2020 (sie lesen richtig) auf 2021 planen und buchen damit man auch ja dabei ist wenn der Dekadenzbär steppt

Völlige Fehlanzeige irgendwelches Problembewußtsein bezüglich der Mißstände in unserem Land oder die Sorge, dass uns demnächst der Saustall um die Ohren fliegen wird. Auch der zotale Stromausfall in immerhin 2 kompletten Staaten, ist nicht das Geringste Thema, denn der Gedanke dies könnte auch uns passieren ist völlig undenkbar, genausowenig wie jemals der Euro oder gar das Weltfinanzsystem zusammenbrechen könnte. Solche Gedanken sind nur Spinnereien.

Die wachsende Überfremdung durch Massen von Merkelgästen registriert man zwar, ignoriert das aber völlig solange es einen nicht persönlich betrifft ist das alles nicht so schlimm und schließlich ist man ja auch selbst weltoffen, international und vielseitig kulturell interessiert. Alles andere ist Nazi oder irgendwelche dummen Bauern und Kleingeister welche nicht in der modernen Welt leben.

Mögen die grossen Dominos jetzt bald fallen.WE.

[15:25] Leserkommentar:
Genauso, wie beschrieben geht es mir auch. Wenn man Leuten erzählt, steck Deine Kohle lieber in die Zähne,Gesundheit, Vorsorge bzw Absicherung, durch egal was.... wird man müde Lächelnd beäugt und muss sich schon beinahe fürs Schwarzmalen entschuldigen. Es wird übers Wochenende nach NY,London,Paris oder an den Gardasee gejettet......wo möglich auf Pump, weil Kredite sind gerade soooo günstig...
Ja Freunde, es bleibt spannend.

Das ist so beabsichtigt, denn alle sollen vom Systemwechsel überrascht werden.WE.

[15:30] Ramstein-Beobachter:
Auch ich komme jeden Tag immer mehr zur Erkenntnis, dass die Gehirne der überwiegenden Masse, durch Chemtrails, HAARP, andere Frequenzwellen, übermäßige Fluoride und chemische Keulen in Trink- und Füllmitteln, mehr als weichgeklopft sind. Dazu noch eine Obrigkeitshörigkeit, die weltweit zumindest im Bereich "Flüchtlinge" ihresgleichen sucht und die Naivität alles zu glauben, was die Medien berichten und ihre Idole aus Rundfunk- und Fernsehen an geistigem Dünnpfiff ablassen. Ich kann dem Zusender nur zur Gelassenheit raten. Sich über andere aufzuregen ist zwecklos und reine Energieverschwendung.

Dass die permanent versprühten Chemtrails die Gesundheit beeintächtigen, haben viele Leser gemeldet. Möglicherweise werden auch Substanzen versprüht, die das Denken verändern.WE.


Neu: 2019-06-12:

[15:00] Leserzuschrift-DE zu Richterbund-Chef über Clans „Nicht als Kriminelle in unser Land gekommen“

Der Vorsitzende des Deutschen Richterbundes sieht die Verantwortung für kriminelle Großfamilien auch bei der deutschen Mehrheitsgesellschaft. Integrationspolitische Versäumnisse seien aber nur ein Fehler der Vergangenheit.

Aha. Die Köter sind schuld, durch ihre Ausländerfeindlichkeit haben sie nicht genug integriert. Nicht Merkel und ihre Willkommenskultur sind schuld und die Nicht-Integrierbarkeit der zu Integrierenden, sondern die weiße "Mehrheitsgesellschaft", die das nicht genug fertig bringt. Jetzt wissen wir auch, warum die Strafen für Migranten so niedrig sind, weil in Wahrheit ja wir, die Mehrheitsgesellschaft schuld an diesen Verzweiflungstaten sind. Würden wir mehr integrieren, gäbe es keine Clans. Satire aus. Offensichtlich muss man uns jetzt schon einen ganzen Zoo aus Bären auf die Nase binden, damit wir weiterhin die Endsiegparolen zum Buntstaat glauben.

Das gehört wirklich auf diese Seite.WE.

[15:20] Krimpartisan:
Der Vorsitzende des deutschen Schächterbundes spricht nur aus, was seit vielen Jahren in der BRD Realität ist. An allen Verbrechen sind ausschließlich und allgemein die Mitglieder der Gesellschaft, also IHR, schuld! Normalerweise gehören alle Mitglieder dieser Gesellschaft hinter Gittern. Davon wurde bisher nur abgesehen, weil nicht ausreichend Haftplätze hierfür hergestellt werden konnten...
Richter scheint eine feine Spezies zu sein, zumindest in der BRDSSR. Aber tröstlich ist, auch diese Spezies hat zwischen Kopf und Körper einen Hals... ... ...

[20:00] Ramstein-Beobachter:
Ich lebe in einem Land, wo ich eine Renate Künast alimentieren darf, welche mit einem der Anwälte des Abou-Chaker-Clans verheiratet ist. Diese Dame war bis Januar 2018 Vorsitzende des Rechtsausschusses des deutschen Bundestages. Und jetzt kommt ein Richter daher und schwafelt von Rechtsstaatlichkeit. Wäre er ehrlich, hätte er bestätigt, dass die jetzigen und kommenden Zustände genauso gewollt sind.

Diese Ehe ist wohl kein Zufall, sondern eine Unterwanderung.WE.


Neu: 2019-05-25:

[15:10] Der Silberfuchs -- gerade eben selbst erlebt:

Ich sagte einem Typen, den ich eher als intelligent eingeschätzt hätte, dass die Kids ihren Chemie- und Physikunterricht freitags haben und da bekanntlich geschwänzt wird, weshalb sie nicht wissen können, dass
A) CO2 jeweils schwerer als N oder O2 ist,
B) deshalb kein "Treibhausgas" sein kann (weil es in Bodennähe bleibt) und
C) einen Baum zu pflanzen viel sinnvoller wäre als zu demonstrieren ...
Er: "CO2 IST [trotzdem] EIN TREIBHAUSGAS."

Nach einigem Hin und Her schob er nach: "Nach Ihrer Logik müssten dann Wolken (enthalten Wasser; somit schwerer als Luft) auch vom Himmel fallen." Nach diesem Eigentor konnte ich nur noch sagen: "Genau das tun sie. Man nennt das Regen." ...
Seine anderen Argumente erspare ich der Leserschaft hier. Er setzte sein NPC-Gesicht auf und blieb bei seiner Meinung = Realitätsverweigerung.

Die CO2-Gehirnwäsche ist einfach gigantisch stark.WE.


Neu: 2019-04-10:

[16:30] Leserzuschrift: Aufklärung von Freunden und Mitarbeitern:

Ich habe vor 2 Jahren aufgehört, irgendjemandem sagen zu wollen ,was da kommt. Es interessiert auch keinen .Alle denken an den Urlaub ,an das neue Nobelauto ( mal was normales gibt es schon gar nicht mehr), an ein neues Handy ,einen Fernseher minimum 163cm Bildschirmdiagonale......

Wem soll ich den was sagen ? Alle haben Garten ,aber voller Rasen ...

Jeder sagt ,es geht schon weiter so ...ds einzige wo alle einen gemeinsamen Nenner haben ,betrifft Diskussionen über Zugereiste.

Glauben Sie mir ,wenn ich sage ,daß 90 % keine Ahnung haben ,weitere 8 % mehr oder weniger wissen ,daß es so nicht weiter gehen kann ,aber nichts tun. 2 % in meinem Unfeld sind vorbereitet und davon die Hälfte nur für 1 Monat und 0,5 % haben AU und AG.

So viel Häuser kann man gar nicht kaufen,wie da frei werden.

Jetzt jederzeit sollten sie in Schockstarre verfallen.WE.

[18:45] Der Silberfuchs:
Gut! Sage ich doch auch. Was die sorgfältig getrimmten Rasen rund um die Einfamilienhäuser angeht: Diesen lasse ich umgraben, sonst kaufe ich das Haus nicht. Weitere Nebenbedingungen: Das Haus darf nicht in Styropor verpackt sein, muss einen Keller und einen Kamin haben und darf keine Solaranlage auf dem Dach haben und anderer Sondermüll darf auch nicht vorhanden sein. Sanierungsrückstände werden ebenfalls nicht toleriert. Fernseher können sie gern mitnehmen, brauche seit 2007 keinen Fernseher mehr. Und ein Haus, welches eine kurze Zufahrt außen zur Tiefgarage hat, kaufe ich auch nicht, wegen Hochwassergefahr bei Starkregen und Vereisung im Winter ... Wir werden wählerisch sein dürfen ...

In bereits wenigen Tagen kommt die Crash-Realität.WE.


Neu: 2019-04-01:

[8:35] Leserkommentar-AT zum gestrigen Beitrag über die Bauwut: 

Die Kosten für eine abstrakte unwiderrufliche, über erste Aufforderung ziehbare Anzahlungs- und Gewährleistungsgarantie einer Bank erster Adresse iHv 2 % p.a. schlimmsten Falls selbst tragen samt grundbücherlich verbriefte notarielle Zusage auf Einräumung des Wohnungseigentumsrechtes. Achtung keinesfalls eine pauschale Gesamthypothek, die in ursprünglicher Höhe trotz Tilgungen aufrecht bleibt, akzeptieren und das auch noch dazu intabuliert über alle Bauteile drüber der Reihenhausanlage. Nur eine Hypothek akzeptieren, die sich der Grundschuld entkleidet, also nur als Hypothek iHv des aushaftenden Kreditsaldos jeweils aufrecht ist.

Abgesehen, daß es trotz niedriger Zinseszinsen ungewiss bleibt, wie sich dann die Kreditschuld bei einer kommenden Währungsreform zum Einkommen verhalten wird (!!) bei der letzten Währungsreform wurde Hausbesitzern auch noch eine Zwangshypothek iHv 1-2 % Jahrestilgung über viele Jahre ZUSÄTZLICH aufgebrummt! Ein Mietobjekt wäre daher mit weniger Risiko behaftet.

Sollte der Finanzcrash nun eintreten, können sich die Banken kaum mehr Refinanzierungen besorgen. Baukredite werden zurückgefahren. Die Immobilienpreise am Markt verfallen mangels Finanzierbarkeit, also wird die vertragliche Nachschußpflicht an Zusätzlicher Sicherheit in Kreditverträgen bei bestehenden Hypothekarkrediten schlagend.

[12:15] Leserkommentar-DE:

Man darf nicht vergessen, dass bei einer Währungsreform Zwangshypotheken (wieder!) fällig werden. Der Mieter dürfte kaum besser dran sein, weil diese Kosten eben weitergereicht werden an die Mieter. Diesbezüglich dürften Mieter keinen Vorteil haben. Ein Eigentum sehe ich schon von Vorteil, wenn genug andere Absicherung (Hartes etc. ) vorhanden ist. Hier kommt leider der Spruch zum Tragen, dass ein Kredit dann am besten ist, wenn man ihn eigentlich nicht bräuchte.

[12:40] Ich denke nicht, dass Zwangshypothken kommen. Message von einer wichtigen Quelle: wer etwas Edelmetall gesammelt hat, wird sich nach dem Systemwechsel besseres Wohnen leisten können.WE.

[12:55] Krimpartisan:

Ein Mieter ist hundertmal besser d'ran! Er ist ein freier Mensch und kann hingehen wo er will. Der Besitzer eines Hauses kann das nicht ohne großen oder wahrscheinlich Totalverlust. Von einem Kreditnehmer für die freiwillige Fesselung an die Unfreiheit und seine "Verpflichtungen" wollen wir mal gar nicht reden. Aber jeder redet sich seine eigene Situation schön, das ist eben so...Rentner z. B. tun das ja auch...

Letztlich muss jeder selbst entscheiden, ob er einen Kredit aufnehmen möchte oder nicht. Das nennt man Eigenverantwortung.

[13:40] Leserkommentar:

Der Grund dafür wird das erhöhte Angebot und die geringere Nachfrage sein. Die Bevölkerung wird schrumpfen, was die Nachfrage nach Wohnraum beträchtlich verringert. Das Angebot wird steigen. Viele Büroräumlichkeiten werden umgenutzt werden müssen. Zudem wird heute gerade wegen den tiefen Zinsen und den "hohen" Gewinnerwartungen Wohnraum aus dem Boden gestampft wie noch nie. All das wird auf den Markt geworfen werden. Ob ein Vermieter in Schwierigkeiten steckt oder nicht, er wird sich dem Markt fügen müssen um. seine Wohnungen zu vermieten.

[14:35] Schaut auf die Deagel-Liste, diese gilt laut Wissendem. Es wird massenhaft leere Immobilien aller Art geben.WE.

[15:15] Artikel dazu: Neue Zahlen der Deagel-Liste: Deutschlands Bevölkerung schrumpft auf ein Drittel!

[17:00] Leserkommentar-DE zur Deagel-Liste:

Vorsichtig gesagt, dürfte sich die gesamte Einwohnerzahl in Deutschland auf die 120 Mio zu bewegen. Ungefähr gesagt, 80 Mio waren es mal 40 Mio sind es mehr geworden. Ich kann da nur sagen Gute Nacht und hoffe das es nicht ganz stimmt, was ich da gehört habe. Wer denken kann, der weiss was ich sagen will.

Warum wohl gibt es in den Ostblock- und Balkanstaaten die wenigsten Rückgänge??? Denkt mal ganz scharf nach !!!!!!!

In Osteuropa gibt es keinen Krieg mit dem Islam. Bei der Deagel-Liste bin ich weiterhin skeptisch. Auch bei den 120 Millionen. Wo soll man die alle unterbringen? Der Wissende hat vor einigen Monaten geschrieben, dass die Bevölkerungszahl in Deutschland bis zu 110 Millionen betragen könnte.WE.

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

 

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH