Kriege & Revolutionen

Diese Seite beobachtet Kriege und Revolutionen um die ganze Welt, auch Bürgerkriege und gewalttätige Unruhen.

Neu: 2017-01-18:

Syrien, ISIS & Co:

[14:50] ET: Irakische Armee verkündet „Befreiung“ des gesamten Ostteils von Mossul

[9:40] VoltaireNet: Das Geständnis des kriminellen John Kerry


Neu: 2017-01-16:

Allgemein:

[12:10] Welt: Kosovo: Dieser Zug löst beinahe einen neuen Krieg am Balkan aus

[20:00] Leserkommentar-CH:
Was in allen MSM natürlich wieder verschwiegen wird ist, wie es überhaupt zu diesem Zwischenfall kommen konnte. Zugrunde liegt eine masslose Provokation von Seiten Kosovos. Präsident Taci hatte angeordnet gehabt, dass alle im Kosovo lebenden Kosovo-Serben vertrieben werden sollen und diese nur als Touristen zurück kommen dürften. Jetzt fragt sich natürlich, was hier die grössere Provokation darstellt. Die Vertreibung von seit Generationen eingesessenen Kosovo-Serben, oder ein Zug mit der Aufschrift „Kosovo ist Serbien“. Mich würde nicht überraschen, wenn hinter dieser zu Grunde liegenden Provokation Obimbo stehen sollte. Die Albaner sind so was von einfältig gestrickt, die merken auch nicht, dass sie als Kanonenfutter verheizt werden sollen. Aber eben, aus den Inzucht-Dörfern kann ja nichts Gescheites hervorgehen. Die Serben haben viel Geduld. Sie wissen seit langem, dass irgend wann die Retour-Kutsche gegen die Albaner kommen wird. Diese wird jedoch fürchterlich ausfallen und der Kosovo im reinsten Sinne des Wortes gesäubert werden. So auch das Presovo-Tal in Südserbien, wo ganz besonders primitive Charaktere herkommen, viele davon auch in der Schweiz, da könnte ich Bücher darüber schreiben!

Wir wissen noch nicht, zu welchem Reich Serbien kommen wird, aber den Kosovo-Albanern wird ihre moslemische Arroganz sicher komplett ausgetrieben werden.WE.

Syrien, ISIS & Co:

[15:10] Blauer Bote: Al Qaida ist auf unserer Seite

Der Satz, dass die Terrorgruppe Al Kaida auf unserer Seite – der Seite des Westens – sei, stammt aus einer E-Mail eines Untergebenen von Anfang 2012 an Hillary Clinton, damalige Außenministerin der USA in der ersten Regierungszeit des US-Präsidenten Obama, im Zusammenhang mit dem Krieg in Syrien.

Die E-Mail zeigt auch auf, wie die USA die Al Qaida (AQ) in Syrien einsetzen, der Öffentlichkeit aber ein weiterhin feindschaftliches Verhältnis zwischen der USA und der Terrorgruppe gezeigt wurde.

Dass Al Qaida ein US-Konstrukt ist, sollte allgemein bekannt sein. Der 2. Absatz im Zitat ist wichtig: die USA tun so für die Öffentlichkeit, als würden sie diese Terrorgruppen bekämpfen. In Wirklichkeit unterstützen sie diese Gruppen, auch ISIS - ist immer wieder zu lesen. Das macht nur einen Sinn, wenn diese Gruppen gegen uns eingesetzt werden - vom Kalifen.WE.


Neu: 2017-01-14:

Allgemein:

[11:55] Anderwelt: Hurra, die Ami-Panzer sind wieder da! – NATO-Aufrüstung in Osteuropa

Syrien, ISIS & Co:

[14:00] ET: Russland lädt Trump-Team an Obama vorbei zu Syrien-Gesprächen ein

[10:00] VoltaireNet: Audio-Beweis: John Kerry bestätigt privat, Daesch zu unterstützen und zu bewaffnen

[13:15] Dass das jetzt herausssickert, ist sicher kein Zufall. Es soll aufgezeigt werden dass Daesch/ISIS Obamas Projekt ist.WE.


Neu: 2017-01-12:

Islamischer Blitzkrieg:

[13:10] Leserzuschrift-DE zur Massierung der Araber in den Großstädten:

Vorgestern wurde mit der Zuschrift um [16:00] vermutet, dass "Die sammeln sich in den Ballungszentren, wo sie vernetzt sind, NRW, Frankfurt, Berlin etc. Nur ausgebildete Einzelkämpfer könnten im ländlichen Raum was bewirken."
Die Konzentrierung findet bereits statt. Das Land ist mit Migranten eher ausgedünnt, die ziehen aus eigenem Betreiben weg in die größeren Städte.

Was spricht nun für diesen Angriff in den Ballungszentren?
1) Silvester 2015 und Silvester 2016. Da taten sie es auch so, 2015 mit den Muskel-Waffen und 2016 mit den Knaller- und Raketen-Waffen. Nur in den Großstädten!!!

2) Ihre Ziele sind MEIST spektakuläre Menschenansammlungen (Nizza Nationalfest, Paris, Brüssel). Die gibt es nur in Großstädten.

3) In Großstädten gibt es einen muslimischen Hintergrund bis zu 50 % der Bevölkerung, der ihnen überall Unterschlupf und Versteck gewähren würde! Wenn die Blitzkrieger kommen, gehen die Kuffar vor Angst in ihre Häuser, da sie keine Waffen haben. Am Namen des Türschildes "Muhammad Ulimiyai" sehen die Blitzkrieger, wo sie problemlos übernachten können. Im ländlichen Raum müssten die Blitzkrieger überall Hinterhalte in engen Gassen fürchten und hätten die Sportschützen gegen sich. Das machen die nie und nimmer. Der Start erfolgt nach GEWOHNHEIT im System Silvester!

4) Es wäre nur dann Überraschung, wenn sie sich in den Großstädten massieren würden wie an Silvester 2016 eingeübt. Dort gibt es breite Straßen und genug Möglichkeiten für Barrikaden und Schussfeld von Dächern. Die Araber wollen genau so einen Krieg und nicht den Kampf in unwichtigen Dörfern. Nur: Von dort werden sie zahlreich kommen!

5) Seid sicher, die vE haben das Verhalten der Araber genau studiert und können es gut einschätzen bzw. sogar steuern. Und sie warnen uns nicht aus einer Laune heraus vor den Großstädten, sondern weil dort das Geschehen sein wird. Dort werden Araber jeden Tag tausende Male Allahu Akbar brüllen! Dort sind ihre Moscheen! Und die größten Kirchen der Christen! Siehe auch Kölner Dom und REINOLDIKIRCHE. Das ist sicher KEIN Zufall! Die idealen Ziele für jeglichen Dschihad. Und die Kuffar konzentriert in den Wohnungen, die dann ihre Gefängniszellen sein werden. Die Blitzkrieger werden an den Ausfallstraßen der Städte ihre Granatwerfer und Bazookas konzentrieren, auf ankommendes Militär wartend. Sie werden am Ende verlieren, weil sie gegen Luftangriffe mit Jets und Hubschraubern ziemlich chancenlos sein werden. Aber am Gemetzel, das sie vorher anrichten, will sicher kein Ungläubiger dabei sein.

Auch dieser Artikel ist eine Bestätigung dafür, dass der Blitzkrieg in den Städten beginnen wird, weil sich dorthin die gruppierten Araber abgesetzt haben und ihre zu allem entschlossenen Clans gerade dort mit SICHTBAREM ERFOLG aufbauen. Das geht nicht in Dörfern und kleinen Gemeinden, das geht nur in Großstädten "prächtig". Wenn es los geht, sollte man diese Großstädte schnellstens verlassen.

Dass dieser Krieg von den Araber-Ghettos ausgehen soll, hat einen einfachen Hintergrund: dort sind sie nicht nur zahlreich, sondern sie sollen glauben, so ganz Europa erobern zu können. Ich  nehme an, dass diese Araber die Grossstädte innerhalb weniger Tage eingenommen haben. Aber dann kommt die Gegenwehr.WE.

[15:45] Leserkommentar-DE:

Ich kann folgendes aus unserem Dorf in MV bestätigen: Seit letztem Wochenende scheinen wieder alle Wohnungen in dem Wohnblock in unserem Dorf gefüllt worden zu sein. Aufgrund der helleren Hautfarbe sind es meiner Meinung nach Tschetschenen. Es sind nur junge Männer und Minderjährige zu sehen. Am Tage sieht man sie nicht aber vorgestern in der Nacht um 0:30 Uhr sind ca. 10 Mann durch unsere Straße gelaufen (ist die Strecke zum Bahnhof). Um die Zeit fährt aber gar keine Bahn in die Städte. Das wirkte auf mich sehr befremdlich. Wir sollten jetzt nachts wachsamer sein, vor allem wenn welche in der Nähe untergebracht sind. Für mich sieht das nach "Gegend erkunden" aus.


Neu: 2017-01-11:

Allgemein:

[14:30] RT: Analyse: Vorkehrungen gegen den Machtverlust - Was plant die US-Kriegspartei im Baltikum?

[18:30] Das ist die bisher beste Erklärung für den NATO-Truppenaufmarsch in Osteuropa. Obama will den russischen Bären reizen, aber dieser lässt sich nicht reizen.WE.


Neu: 2017-01-10:

Allgemein:

[8:30] Freeman: Obama und Merkel, Rekordhalter der Kriegsführung!

Der Friedensnobelpreisträger ließ allein letztes Jahr über 26000 Bomben abwerfen.

Islamischer Blitzkrieg:

[15:15] Leserzuschrift-DE: wie die Rückeroberung ablaufen soll: read!

Ein ranghoher Offizier bei der Bundeswehr hatte mir vor Weihnachten gesagt, dass es losgeht. Er sagte:

Es soll zum Stromausfall wie zb in Berlin kommen und innerhalb von 3 Stunden rollen dann die Panzer über die komplette Polnische Grenze ein.
Große Städte und Städte mit einem Asylsantenanteil ab 1/3 werden komplett abgeriegelt. Auf den Dörfern gehen die dann von Haus zu Haus und säubern. So sollen die Dörfer und kleine Städte in 1-3 Tagen sauber sein.

Man sieht jetzt, dass es los geht. Er hat aber gesagt nach 3 Stunden stehen russische Panzer da. Ist ja egal ob es der Russe oder der Ami ist, Hauptsache es geht bald los.

Es ist alles nicht mehr auszuhalten nur Idioten und ich bin der Spinner. Keiner glaubt es. Bei uns werden Leute auf dem Bauerhof verhungern, weil sie nichts haben. Man kann ja alles kaufen.

Das deckt sich ungefähr mit meinen Quellen und auch dem, was die sächsischen Bürgerwehren im Herbst 2016 berichteten.WE.

[16:15] Leserkommentar-DE: Säuberung der Dörfer und Kleinstädte in 1-3 Tagen?

2 Wochen düfte es schon dauern. Nach welchen Kriterien will man denn säubern/auswählen? Reicht der Perso zur Identifikation oder werden die irgendwelche Listen haben? Es werden kaum mehr als 200 Tsd. Soldaten mobilisiert sein. Zudem dürften auch einige damit beschäftigt sein, die Verräter und Demokratten einzufangen. Auch wird man sich um Verräter in den eigenen Reihen (Polizei und Bundeswehr) kümmern müssen.
Nicht vergessen, Dörfer sind klein, es gibt aber tausende davon und sie liegen verstreut. Es muss also auch eine entsprechende Zeit für die Anfahrt einkalkuliert werden, zudem sind die Wege zu Dörfern eher schlecht ausgebaut.

Auch werden Straßensperren bzw. Sicherungsmaßnahmen bereits gereinigter Gebiete Kräfte binden. Wer darauf setzt, er werde binnen 3 Tagen von der Bundeswehr befreit werden, der könnte eine böse Überraschung erleben. Denke ich an eine Befreiung durch die Amis, dann kommt mir die Angst. Wir haben doch gesehen, wie sie den Irak, Afghanistan und Syrien befreit haben.

Ich nehme an, dass sich das Militär der verschiedenen Nationen primär auf die grossen Städte konzentrieren wird. Am Land werden wohl Armeewaffen an Bürgerwehren ausgegeben werden. Siehe meine Artikel vom Herbst 2016 über die sächsischen Bürgerwehren.WE.
 

[14:45] Anonymus: Ungarischer Geheimdienst: Tausende Migranten bereiten Bürgerkrieg in Deutschland vor

Während deutsche Politiker und Medien keine Gelegenheit auslassen, uns weiterhin die neue bunte Welt von Multikulti schmackhaft zu machen, warnt der ungarische Geheimdienstmitarbeiter Laszlo Földi, zur besten Sendezeit im staatlichen ungarischen Fernsehen, vor Zehntausenden Migranten, die – finanziert mit Ölgeld – einen Bürgerkrieg in Deutschland vorbereiten. Sie werden aus den sogenannten“NO-GO-Areas“ heraus losschlagen und ihr Kampfgebiet sukzessive erweitern. Gleichzeitig werden islamische Parteien gegründet werden, die dann auch politisch die Macht in Deutschland übernehmen.

Die Ungarn dürfen es im TV erfahren, während wir es nicht glauben sollen. Aus den Moslem-Gebieten heraus wollen sie also das Land übernehmen. Die Frage ist nur noch: wann kommt der Angriffsbefehl?WE.

[16:00] Leserkommentar-DE; die Terroristen sammeln sich in den Ghettos:

Aus dem Bericht geht hervor, daß die sich sammeln. Das ist ein weiteres Indiz dafür:
Die, welche der bayrische Landrat Dreier vor einem Jahr vor dem Kanzleramt abstellte, sind alle nach NRW gegangen. Die EAS in Freiburg ist leergefegt, auch die umliegenden Heime fast leer. Die sammeln sich in den Ballungszentren, wo sie vernetzt sind, NRW, Frankfurt, Berlin etc. Nur ausgebildete Einzelkämpfer könnten im ländlichen Raum was bewirken.

Wenn ich in die Glaskugel schaue, (es soll ja alles sehr schnell gehen) sehe ich die Panzerhaubitze 2000, die gezielt in diese Getthos reinhalten . Vorher abgesperrt mit anschließender Hasenjagd. Gibt zwar ne Sauerei, aber dann ist der Spuk vorbei. Putins Truppen kommen mit Sicherheit als Unterstützung.

Ja, man wird mit Artillerie in die Moslem-Ghettos schiessen müssen. Dann werden die Araber rennen, wie die Hasen.WE.


Neu: 2017-01-09:

Allgemein:

[15:05] Leserzuschrift DE: Atlantische Entschlossenheit – die Übung wird später auf deutschem Boden zur Realität

Diese Übung wird nicht zur Verteidigung von Lettland, Estland, Polen usw. dienen. Was sollte Russland in diesen Staaten? Diese Staaten besitzen für Russland kein strategisches Ziel (z.B. Rüstungsforschung und –entwicklung – siehe Donbass in der Ukraine). Der Name Operation "Atlantic Resolve" ("Atlantische Entschlossenheit") sagt schon sehr viel aus. Falls es zu einem Bürgerkrieg in Deutschland, Österreich, Frankreich und Holland gegen den Islam kommen wird, sind alle Staaten nicht mehr in der Lage sich selber zu verteidigen. Ob durch Militär oder Polizei. Siehe auch Kölner Bahnhof (Auflauf von 1500 Polizisten) zu Sylvester.

In Bonn hätte jede Bank ausgeraubt werden können – die Stadt war schutzlos. Das amerikanische Militär wird bei einem flächendeckenden Angriff des IS auf Deutschland aus dem Osten zurückgeordert und wird bei uns für Ruhe und Ordnung sorgen. Dafür wird jetzt in Osteuropa mit Bodentruppen trainiert. Das US-Militär und CIA haben immer einen Plan hinter dem Plan. Plan A ist für die Öffentlichkeit, um uns vor Russland zu schützen. Plan B wird aber sein, um uns vor dem IS zu schützen. Und danach kann wieder argumentiert werden: Gut, dass es die USA gibt...schon wieder wurde Deutschland, wie schon nach dem 2. Weltkrieg, durch amerikanisches Militär gerettet. Das ist die Atlantische Entschlossenheit.

Was entsendet die USA denn eigentlich nach Osteuropa? Anfang Januar sollen 2500 Ladungsstücke (Gefechstfahrzeuge, Container und LKW, davon 250 Panzer zzgl. Haubitzen) in Bremerhaven ankommen. Zusätzlich sind aktuell ca. 2000 Panzer und gepanzerte Fahrzeuge mit 4000 US-Soldaten an der Grenze zu Russland. Ab 16. Dezember 2016 trafen von den USA, auf dem Seeweg kommend, 1.600 "Fahrzeuge" aller Arten in den Niederlanden ein. Diese Fahrzeuge sind einerseits lagernde Bereitschaftsfahrzeuge und ca. 600 Fahrzeuge sind als Reserve- und Ersatzfahrzeuge vorgesehen. Ersatzfahrzeuge? – Nun in einem Krieg, wenn ein Panzer zerstört wird, braucht man Ersatz – ein Ersatzfahrzeug eben. Diese Fahrzeuge werden in Eygelshoven, Provinz Limburg stationiert. Die Stadtgrenze von Eygelshoven ist gleichzeitig die Staatsgrenze der Niederlande zu Deutschland.

90 km weiter östlich in Deutschland liegt Köln. Eygelshofen dient einerseits für die 1.600 Fahrzeuge als Depot, andererseits für die gesamten 4.600 Fahrzeuge der US-Verlegung als Reparaturstützpunkt für alles mögliche. Panzer, Artillerie und sonstiges – alles wird hier repariert. Im Osten von Deutschland wird die Übung „Atlantische Entschlossenheit" abgehalten, um Westen von Deutschland wird alles repariert. Für den Plan B muß nur noch 1+1 zusammengezählt werden. Deutschland wird das Zentrum in Europa für den Bürgerkrieg gegen den IS werden.

[17:15] Falls das so geplant ist, wie hier beschrieben, dann hat nicht Obama diese Truppenverlegung angeordnet, sondern die selben Kräfte, die alle Flugzeugträger in die Heimathäfen zurückbeordert haben.WE.

[17:45] Silberfan zum Kommentar 15:05 und WE 17:15

Das würde dann aber bedeuten, dass nicht Obama sondern Trump uns vom Islam und vom Kalifen befreit bzw. befreien muss. Die Kriegstechnik ist in 2-4 Stunden in Berlin. Möglicherweise hat Obama geplant Deutschland von Osten aus anzugreifen, es gibt aber einen Militärputsch hin zu Trump gegen den Islam. Putin kommt dann hinzu, weil die Technik nicht ausreicht um den Islam niederzuschlagen. Ja das gibt einen großen Krieg, warten wir ab, wann es losgeht, die Figuren werden sichtbar bewegt.

Falls das so kommt, dann will jemand in den USA bei der Niederschlagung des IS "mithelfen". Beim Kampf in den Städten ist die Farbe der Panzer gar nicht so wichtig. Wichtig ist die Panzerung gegen die Waffen der Terroristen um sie unter eigenem Schutz niedermähen zu können.WE.

PS: ich halte es so gut wie undenkbar, dass US-Offiziere, falls sie keine Moslems sind, den Befehl geben, auf Deutsche zu schiessen. Besonders nach einem Outing Obamas als Kalif, das ich weiterhin bei seiner morgigen Rede erwarte.WE.

[19:35] Leserkommentar-DE:

Der Beitrag von 15:05 wäre die einzig logische Erklärung warum das Kriegsgerät zu großem Teil an die polnische Westgrenze verlegt wird und nur teilweise ins Baltikum (sofern meine Informationen stimmen). So abstrus die ganze Sache erscheint, aber wenn man das so betrachtet, ergibt es wieder einen Sinn. Warten wir es ab.
 

[12:40] ET: „Kein 3. Weltkrieg!“: Schweres Kriegsmaterial erreicht Bremerhaven – Aufrüstung gegen Russland in vollem Gange

In den Bildern sieht man die unterschiedlichen Tarnfarben der Fahrzeuge. Dunkelgrün wäre für uns richtig, aber nicht das Beige für die Wüste. Es sind Lesermeldungen hereingekommen, wonach diese US-Truppen in Westpolen stationiert werden sollen, nicht an der Grenze zu Russland.WE.

[13:00] Leserkommentar-DE: Bitte nicht von der Tarnfarbe täuschen lassen!

Die 3 – 4 Soldaten Besatzung bekommen je einen Farbtopf (dunkelgrün, braun, grau...)nebst Pinsel in die Hand und der Panzer hat in wenigen Stunden die richtige Tarnfarbe. Jedenfalls war das früher in der NVA so. Ob das heute outgesourced wird, weiß ich leider nicht.

Ich denke nicht, dass das bei den Amis wegen der Bürokratie so einfach geht.WE.

[13:50] Leserkommentar-DE dazu:

"Insgesamt wurden 446 Kettenfahrzeuge und 907 Radfahrzeuge der US-Army angelandet, darunter 87 Kampfpanzer vom Typ M1 Abrams, 144 Bradley-Schützenpanzer und 18 Paladin-Haubitzen, berichtet RT unter Berufung auf den Militäranalysten Thomas Wiegold."

Mal ehrlich. Was sollen 87 Kampfpanzer anrichten? ein Zug mit 3 Stück hat eine Breite von 1-2,5 km, beim Angriff eher 1 km, macht 29 km Breite, darüber lacht Putin doch nur, der hat doch gerade erst 3 Divisionen an die Grenze beordert. Und wenn die ihren neuen Störsender anstellen, dann steht die ganze Armee in 300 km Umkreis, dazu braucht es noch nicht mal einen Schuß.

Es dürfte irgend eine Show in letzter Minute durch Obama sein. Ein Leser meinte, die Zeit für das Umfärben der Panzer hätte nicht gereicht.WE.

[14:00] Leserkommentar-AT:
Von Westpolen bis Ostdeutschland zum Schutz/ Kampf gegen Musel-Invasoren ist ja nicht soweit...
Und paßt perfekt zur "Neuen" US-Führungs-Doktrin...!

[15:40] Leserkommentar-DE:

In einem der kurzen Videos auf RT erzählt einer der Ami-Offiziere, dass die Aktion seit einem ganzen Jahr in USA geplant und vorgereitet wurde. Und dann passen die Farben nicht, irgendwer lügt hier.

[15:45] Leserkommentar-DE:

War 1972 und 1973 Panzerfahrer (Marder) bei der Bundeswehr. Es wurde uns verboten, Farbausbesserungen zu machen, da die Farbdicke der unterschiedlichen Farbschichten wichtig war um, die Radarerfassung zu erschweren. Die Wellenlänge des Radars und die Farbdicke mußten zueiander passen, damit die Reflexion möglichst gering war.

[19:05] Leserkommentar-DE:

Diese Aussage in dem ET-Bericht finde ich bemerkenswert: "Das Kriegsmaterial wird zunächst nach Deutschland verschifft und anschließend nach Osteuropa wie Polen und in die baltischen Staaten verlegt. Die „Operation Resolve“ ist keine Nato-Mission, sondern findet unter alleinigem Kommando der USA statt." Die Nato hat da also nix mitzureden. Erster Gedanke war, klar DE ist seit 1945 besetztes Gebiet, da dürfen die machen, was sie wollen.

Hab mir dann die Bilder des schweren Kriegsgeräts näher betrachtet. Auffallend viele uralte Sanipanzer, der grüne Brückenleger ohne Brücke, kaputte Hummer, viele schwere Dozer, und LKWs mit kaputten Reifen. Insgesamt mehr Pioniergerät, als Kampfwagen. Fazit: Das kann nur eine inszenierte Show sein. Die Flugzeugträger daheim geben da auch Sinn. WWP lacht sich wahrscheinlich halb kaputt. Es sei denn, daß er als Königsmacher über diese PR-Aktion bescheid weiß. Dann trinkt er einen Wodka auf den neuen Zaren. Nastrowje!
 

[12:15] Video: Bedrohlich! Größte US-Truppen-Bewegung in Deutschland seit Ende des Kalten Krieges

Es ist diese US-Brigade, die nach Polen unterwegs ist. Die Tarnfarbe ist aber für Europa falsch. Also ist es Show.WE.

Syrien, ISIS & Co:

[13.15] ET: Assad will in Syrien „jeden Quadratzentimeter von Terroristen befreien“

[12:45] Krone: IS-Video schockiert: Kind (4) muss "Spion" mit Schüssen hinrichten

Die Message für uns: jeder Moslem egal welchen Alters wird für uns ein Terrorist sein, wenn sie uns angreifen.WE.
 

[12:00] ET: Assad sieht syrische Armee nach Einnahme von Aleppo auf dem Weg zum Sieg


Neu: 2017-01-08:

Allgemein:

[8:45] Silberfan zu Nobel Peace Prize Winner Obama Has 14 Days To Start World War III

Habe schon mal vermutet, dass die Kunst des Krieges (Sun Tzu) angewendet wird. Wenn Obama jetzt Truppen und im Schlepptau die NATO an die russische Grenze verlegen lässt, sind die Europäer ziemlich am Ar... wenn der Kalif seine IS Armee zum Blitzkrieg in Europa aufruft, denn er weiß, dass sich die Verteidigung der Europäer zum Krieg an der russische Grenze befindet, was seine Siegchancen deutlich erhöht.

Im Umkehrschluss weiß er nicht, dass Putins Armee in ein paar Tagen in Berlin steht und auch sonst hier bereits gegen den IS mobil gemacht wird. Ob es so kommt oder wie es geplant ist weiß ich nicht, aber es würde gut passen, wenn der Kalif den Westen erobern will, dass er die US- und NATO-Truppen von seinem Eroberungsgebiet wegstationiert, dann den Angriffsbefehl an seinen IS gibt in der Absicht und Hoffnung den Westen leichter erobern zu können.

Wenn das passiert und sich dann auch noch die westlichen Medien drehen kommt die ganze Wahrheit über den Kalifen und alle anderen westlichen Politiker raus, was natürlich genial wäre für den unausweichlichen Systemwechsel. Aber zunächst hätten wir tatsächlich einen dritten WK, gegen den Islam und seinen Kalifen, dann kann man erst mal nur beten.

Wir werden sehen, was da kommt. Davon, dass sich Obama noch zum Kalifen erklärt und seine Terroristen auf uns loslässt, davon bin ich überzeugt, denn nur so ergibt sich ein schlüssiges Gesamtbild. Viel Zeit hat er nicht mehr dafür.WE.
 

[8:30] Contra: Ex-Bundeswehr-Kampfpanzer Leopard 2A4 locker von ISIS gekillt

Kann die Bundeswehr gegen ernsthafte Gegner bestehen, wenn deren Leopard-Panzer schon locker von ein paar Islamisten abgeschossen werden können?

Beim im Bild gezeigten Panzer wurde die Munitionskammer am Ende des Turmes getroffen. Dort ist die Panzerung nicht so stark wie vorne.WE.

Syrien, ISIS & Co:

[18:00] Inselpresse: Auf enthüllter Aufnahme gibt John Kerry zu, dass die USA auf der Seite des IS stehen und Russland in Syrien den Terror bekämpft


Neu: 2017-01-07:

Syrien, ISIS & Co: 

[19:25] Cashkurs: Gastbeitrag Dr. Ron Paul: Washingtons Ausschluss aus Syrien-Friedensplan ist eine gute Nachricht


Neu: 2017-01-06:

Allgemein:

[14:00] NTV: Truppenverlegung durch Deutschland Die riskante Roadshow der US-Armee rollt

Die Ausrüstung einer ganzen US-Panzerbrigade fährt neun Tage lang durch Deutschland Richtung Osten. Die Truppenverlegung im Rahmen einer umfassenden Nato-Strategie soll Russland abschrecken. Doch diese Machtdemonstration birgt auch Gefahr.

Über eine einzige US-Panzerbrigade lachen die Russen nur. Ausserdem ist es eher wenig wahrscheinlich, dass die US-Offiziere einen Obama-Befehl zum Angriff auf Russland befolgen würden. Da fragt man sich: was soll das Ganze?WE.

[15:00] Leserkommentar-DE:

So eine Logistikoperation benötigt eine lange Vorbereitungszeit und kostet eine Menge an Geld (ist egal, weil kostenlos gedruckt) und Ressourcen. Die Russen lachen sich darüber nur kaputt, denn im Ernstfall werden die 5.000 GI´s samt Material von den Russen einfach überrollt oder mittels taktischer Nuke verdampft. Demzufolge kann das nur eine PR-Aktion für die EU-Schafe sein, um denen zu zeigen, wie toll die USA und NATO die Europäer beschützen. Darum auch die mediale Begleitung durch die HSM. Wenn man ernsthaft Krieg mit RU will, würde man möglichst heimlich und unbemerkt an der Grenze aufmarschieren.

Syrien, ISIS & Co:

[19:40] RT: Syrien: Millionen Menschen droht humanitäre Katastrophe wegen Sabotage durch Terrorgruppen

[12:35] ET: Nach erfolgreicher Mission: Russland beginnt mit Reduzierung seiner Truppen in Syrien


Neu: 2017-01-05:

Syrien, ISIS & Co:

[13:55] Anderwelt: Nach Hause, Jungs, Aleppo braucht euch!


Neu: 2017-01-04:

Allgemein:

[16:30] Eggert/Opp24: Wie wird das Ganze enden? Die letzten Tage vor dem Bürgerkrieg – Teil 4

Es gibt drei verschiedene Szenarien, durch welche die Ereignisse in Europa übersteuern können. Alle drei haben eine hohe Wahrscheinlichkeit für sich. Alle drei sind in erster Linie von außen gewollt.

Dieser Krieg wird uns von den Islamischen Terroristen, die als Flüchtlinge nach Europa eingeschleust wurden, begonnen. Sie glauben, sie könnten so ganz Europa für den Islam erobern. Man muss fragen: wozu dieser Krieg gemacht wird: er ist zur restlosen Entfernung aller heutigen, politischen Strukturen und die Einsetzung neuer, absolutistischer Monarchien, denn nur so ist ein neuer Goldstandard möglich.WE.

Syrien, ISIS & Co:

[14:15] ET: CIA-Agent: Mit Saddam Hussein an der Macht, gäbe es heute keinen IS

Saddam musste weg um eine schiitische Regierung einzusetzen und dann den IS unter den Sunniten aufzubauen. Das steckt hinter diesem Irak-Krieg. Es ging nicht um das Öl.WE.

[15:10] Silberfan:
Richtig, seit einger Zeit weiß auch ich das es nicht um das Öl ging, sondern um die Verwirklichung der Prophetie zum Systemwechsel, aber das glaubt mir sowie so keiner, außer die die hartgeld lesen.

Ausserdem um Hassaufbau bei den Moslems auf den Westen sowie zur Generieriung vieler Flüchtlinge. In Afghanistan ebenso. Wenn man weiss, was kommt, dann versteht man es.WE.
 

[11:10] RT: Ost-Aleppo nach der Befreiung: Aufräumarbeiten in vollem Gange - Erste Fabriken eröffnen wieder


Neu: 2017-01-03:

Syrien, ISIS & Co:

[11:00]  ET: Nonne: In Syrien herrscht „kein Bürgerkrieg“ – Saudi-Arabien und der Westen „unterstützen Terrorgruppen“


Neu: 2017-01-02:

Allgemein:

[8:20] Krisenfrei: Die letzten Tage vor dem Bürgerkrieg (Teil 3)

Die Terror-Islamistische ISIS-Armee die in Mossul auch von Bundeswehreinheiten bekämpft wird setzt definitiv auf einen solchen Flächenbrand an der europäischen Heimatfront. Der französische Isamwissenschaftler Gilles Kepel hat das bereits im September gegenüber dem Deutschlandfunk klar zum Ausdruck gebracht. Die Lage, so Kepel über die ISIS-Agenda für Deutschland, „soll sich zum Bürgerkrieg entwickeln“. Das, schon allein das, ist wie gesagt bedenklich. Zieht man nun noch in Betracht, daß es neben den gestrigen Dschihadisten noch andere, auf den ersten Blick sehr zivile Player gibt, die einem mitteleuropäischen Showdown Positives abgewinnen können, dann wird die Lagebeurteilung auf eine höhere Stufe gehoben. Sie wird brenzlig.

In diesem interessanten Artikel werden auch die Hintergründe zum LKW-Attentat von Berlin beschrieben und die Kräfte, die im Hintergrund wirken.WE.

Syrien, ISIS & Co:

[9:00] JW: Sicherheitsrat nimmt einstimmig russisch-türkischen Vorschlag für Friedensverhandlungen zu Syrien an. Waffenstillstand hält

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2016 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at