Kriege & Revolutionen

Diese Seite beobachtet Kriege und Revolutionen um die ganze Welt, auch Bürgerkriege und gewalttätige Unruhen.

Neu: 2018-11-08:

Allgemein: 

[15:10] Geolitico: Massengräber westlicher Kriegspolitik


Neu: 2018-10-31:

Krieg mit dem Islam:

[16:50] Silberfan zu Chemtrails heute:

Heute Vormittag strahlend blauer Himmel, windstill und angenehme 14 Grad im Schatten. Ab Mittag ging es dann los, von allen Richtungen kamen die Flugzeuge und versprühten Chemtrails, ich habe auch ein paar Fotos gemacht. Seit Anfang Oktober läuft das Programm nun schon so ab, bis Mittag Sonnenschein und ab dann kommen sie sprühen, Abends hängt die Decke drüber und morgens ist wieder alles strahlend blau und die Sonne kann alles wieder aufheizen. Bis jetzt fliegen die immer noch aber man sieht sie kaum noch, da der Himmel jetzt fast zugedeckt ist. Im Wetterbericht steht aber "klar" und das die ganze Nacht und bis morgen Abend, kann ja nicht stimmen.

Heute ist Halloween, wir werden sehen ob etwas passiert, morgen dann der 01. November der auch schon als das Datum genannt wurde an dem Großstädte und andere heilige Stätten zerstört werden sollen u.a. New York City, London, Vatican in Rom, Mekka Moschee, Temple Jerusalem, evtl. Washgton DC, Paris u.a., dies geht aus den Videos dieses Youtubers Alberto11118 hervor der sich lange damit beschäftigt hat und über 300 Videos machte, die er heute alle freigeschaltet hat, nachdem er sie vorher nach einem Tag wieder deaktivierte.

Ob es diese Nacht noch losgeht, wissen wir leider nicht. Auslöser haben wir noch keinen gesehen. Auch ich habe heute in Ostösterreich massive Chemtrails gesehen, das ging bereits in der Früh los. Aber jetzt klarer Himmel und Sonnenuntergang bei 15 Grad!!!

PS: auch falls es diese Nacht noch nicht losgeht, wir sind ganz nahe dran. Warnung zur Publikation kam auch keine rein.WE.


Neu: 2018-10-28:

Allgemein: 

[17:40] Der Pirat zu „Trident Juncture 2018“ Wehrbeauftragter Bartels fordert eine Vollausstattung der Bundeswehr

Die Handlungsstränge fügen sich zusammen. Letzte Täuschung des Feindes, um die Gelegenheit genau jetzt während der Übungsphase auszunutzen! Fehlt nur noch die Regierungskrise! Dazu mehr ab 18 Uhr!

In verschiedenen Artikeln ist zu lesen, dass sich die Bundeswehr das Material für diese Übuing in ganz Deutschland zusammensuchen musste. Ja, es ist eine letzte Täuschung.WE.
 

[8:15] Ramstein-Beobachter zum gestrigen Artikel von Sputnik:

Wenn das "Europäische Kommando der US-Air-Force" bekannt gibt, dass 100 Container geliefert wurden, können wir davon ausgehen, dass die tatsächliche Zahl viel höher liegt. Dies erklärt auch die exorbitante Flugtätigkeit, welche vor einigen Wochen herrschte. Ich gehe davon aus, dass die Container an die Luftwaffenstützpunkte in Spangdahlem und Ansbach verteilt wurden, weil in Ramstein selbst nicht viele Kampfjets stationiert sind. Es dürfte auch einiges an Material für die in Deutschland zahlreich stationierten Apache-Hubschraubern dabei gewesen sein.

Des Weiteren gehe ich davon aus, dass diese Container nicht eingeschifft wurden. Das wäre Bloggern aufgefallen, wie letztes Jahr, als via Bremerhaven/Nordenham 700 Container an Munition geliefert wurden. Darüber hatte sogar die deutsche Presse berichtet. Nicht einer dieser Container wurde an die russische Grenze verlegt. 600 stehen in Miesau, wovon wohl etliche an die deutschen Stützpunkte der Amerikaner verteilt wurden. 100
Container gingen von Nordenham direkt nach England.

Für mich ist diese Meldung ein weiterer Wink mit dem Zaunpfahl. Humvees, Bradleys und das dazugehörige Personal sind schon länger hier. Dazu einiges an Spezialeinheiten. Jetzt dürften die Vorbereitungen tatsächlich abgeschlossen sein.

Ja, die sind jetzt fertig und bereit. Es wurden auch schon vollbewaffnete Apaches bei Übungsflügen gesehen. Auch das Wetter ist nur mehr wenige Tage relativ warm zu halten. Auch das Militär kann jetzt nicht mehr ewig warten.

PS: Ich habe wohl in den vergangenen Tagen zeitlich zu viel angedeutet, aber das bin ich den Lesern schuldig. Also gab es wohl von höchster Stelle einen Verwischungsauftrag. Ich bleibe dabei: wir sollten annehmen, dass heute der letzte, sichere Tag ist. Jederzeit danach wird das für die Masse "Unvorstellbare" losbrechen. Wir wissen, was es ist.WE.

[8:50] Leserkommentar-DE:
Auch beim Nachtwächter gibt es nichts mehr groß, habe gerade mal geschaut. So wie es aussieht, gibt es weit und breit eine Informationssperre. Es dringt nichts mehr durch, und ja, Sie haben mehr bekommen als denen lieb ist. Auch das deutet auf den jetzigen Beginn hin.

Ja, ich habe mehr bekommen, als ich publizieren sollte. Man kann immer dazuschreiben, was publiziert werden darf. Eine Quelle, die sehr nahe am Zentrum ist und bisher sehr Interessantes  geliefert hat, hat derzeit totale Informationssperre, aber angekündigt, dass es bald wieder Infos gibt. Ebenso die Gründe für die derzeitige Informationsperre. Ja wir sind ganz kurz vor dem wirklichen Systemwechsel.WE.

[13:30] Leserkommentar-DE:
Hochinteressante Beobachtungen des Ramstein-Beobachters, danke sehr. Aber vor Dienstagnacht kann es nicht losgehen.

Warum nicht vor Dienstag?  Ich bekomme heute den Eindruck, das alles gemacht wird, um den zeitlichen Beginn des Systemwechsels zu verwischen. Auch durch Quellen, die bisher sehr interessante Infos lieferten. Und so, dass es auffallen muss. So soll es angeblich erst im kommenden Frühjahr losgehen. Da müsste man alle Soldaten wieder heimfliegen. Wozu bekam ich am 14. September die Freigabe zur Publikation der Warnung. Und dann soll alles ein halbes Jahr später ablaufen? Ich sage: wir stehen unmittelbar davor.WE.

[14:20] Leserkommentar-DE: Frühjahr/Frühsommer 2019, ja, das ist sehr unglaubwürdig.

Das dürften so starke Lügen sein, dass es schon sehr auffällt. Wenn es so wäre, dann wären ganz sicher schon alle Soldaten wieder zu Hause. Das was mit den Vereidigungen abgelaufen ist, das wäre dann völliger Blödsinn. Dann das Wetter und die Chemtrails.

Auch die Finanzmärkte halten das trotz Manipulationen nicht mehr so lange aus, und wie es jetzt aussieht sind die für den Crash bereit gemacht.
Ich kann es mir beim besten Willen nicht vorstellen. Warum wird es auf einmal morgen wieder so warm ???? Das passt nicht.

Frühjahr/Frühsommer 2019, das ist in meinen Augen sehr unglaubwürdig, General Winter muss uns helfen und nicht das Frühjahr oder sogar der Frühsommer. Das wäre ein Wahnsinn hoch 10.

Dieser Zusender hat sehr gute Kontakte und würde über diese eine so grosse Verschiebung erkennen. Ich kenne ungefähr die Zahlen der russischen und amerikanischen Soldaten, die unter uns sind. Es sind jeweils Hunderttausende. Dazu noch die vielen Soldaten, die seit Wochen an der polnischen Ostgrenze warten. Das gibt man nicht einfach auf.WE.

[16:15] Leserkommentar-DE: Zu Ihren blauen Kommentaren:

»Ich habe wohl in den vergangenen Tagen zeitlich zu viel angedeutet, aber das bin ich den Lesern schuldig...«

Sehr lobenswert!

»Ja, ich habe mehr bekommen, als ich publizieren sollte...«

Was spielt das denn schon für eine Rolle, wenn ein paar HG-Leser Vorwarnungen bekommen? Bisher ist - selbst wenn diese noch so zuverlässig ausgesehen haben - nie etwas geschehen. Und im Vergleich zur Gesamtbevölkerung sind die wenigen HG-Leser kaum von Bedeutung für den Ablauf des Systemwechsels.

Also ist das »Mehr« Ihrer publizierten Informationen auch ziemlich wenig relevant: Wer gestern und heute nicht vorbereitet ist, wird es auch morgen nicht sein. Somit spielt es keine wirklich wichtige Rolle, wie genau oder ungenau die Zeit- und Ablauf-Pläne publiziert werden. Ich jedenfalls bin seit Jahren vorbereitet. Nur die Warterei ist etwas nervig.

Die Systemwechsler sind generell sehr strikt bei ihrer Kommunikation. Vermutlich habe ich da etwas von jemandem bekommen, der in diese Prozeduren noch nicht voll eingeweiht war. Jetzt sollte er es sein. Das "Unvorstellbare" ist für Massen so unvorstellbar, dass sie es ohnehin nicht glaubt. Ich habe es gestern wieder mehrfach abgetestet.WE.


Neu: 2018-10-27:

Allgemein: 

[15:45] Sputnik: USA liefern größte Munitionspartie nach Ramstein seit Beginn des Jahrhunderts

Die US-Fliegerkräfte haben eine Riesenpartie von Munition – die größte seit 1999 – für ihren Stützpunkt in Ramstein geliefert. Das teilte das Europäische Kommando der US-Luftwaffe auf seiner Homepage mit.

Wir wissen, wofür das gebraucht wird: für den Krieg mit dem islam.WE.

[17:00] Der Mitdenker:
Bekannte berichten, daß sie bei vielen Sorten Munition, die sie kaufen wollen ( sind erwerbsberechtigt ), lange Wartezeiten haben bzw. das Kaliber, die es immer gab, derzeit nicht lieferbar sind. Das war uns klar, daß diese Munition für den Krieg gebraucht wird. Ja, so ein Container Munition, da kommt die Deutsche Jägerschaft schon eine ganze Weile damit hin, im Krieg ist es ggf. nur ein Tag.

Die Armeen kaufen schon einige Zeit bestimmte Munitionsarten komplett auf oder dirigieren die Munitionsfabriken um.WE.


Neu: 2018-10-19:

Syrien, ISIS & Co:

[14:00] In Istanbul: Merkel trifft sich mit Putin und Erdogan zum Syrien-Gipfel

[14:45] Ramstein-Beobachter:
Da Merkel von niemandem ernst genommen wird, dürfte ihre Aufgabe klar definiert sein. Freies Geleit der Terroristen aus Idlib nach Deutschland.

Ist gut möglich, das würde da unten einige Probleme lösen.WE.


Neu: 2018-10-15:

Allgemein: 

[10:05] RT: Krieg und Profit: Ex-Blackwater auf Werbetour in Afghanistan


Neu: 2018-10-13:

Krieg mit dem Islam:

[15:25] Leserzuschrift-DE: Häuserkampf:

Ein Haus im Grünen kann man alleine nicht verteidigen, aber in der Gemeinschaft geht das, es greift ja auch eine Gruppe an. Das Dorf muß rundum abgeriegelt werden und es muß jeder, der sich nähert, schon auf Entfernung erschossen werden, bevor er überhaupt an das Dorf rankommt. Alles andere ist taktischer Unfug. Die Bundeswehr hat viel Geld investiert, mir das beizubringen. Die großen Städte werden aufgegeben werden müssen, weil deren Säuberung überhaupt nicht zu leisten ist.

Hier mal ein paar Grundsätze. Ein Haus alleine kann man nur schlecht verteidigen, da man nicht an die eigene Hauswand schießen kann. Man braucht also mindestens drei Häuser, die sich gegenseitig helfen können. In jedem der drei Häuser eine Gruppe mit 8-10 Mann (reichen auch 3-4, wenn gut ausgebaut) Um das zu säubern braucht man mindestens einen Zug (30 Mann) pro Haus (eine Gruppe gibt Deckungsfeuer, die beiden anderen Gruppen gehen rein), für die drei Häuser, die sich gegenseitig helfen noch Reserven dazu, unter 120 Mann braucht man da nicht drüber nachzudenken. Und davon kann man mit 30-50 % Ausfällen rechnen. Das bindet enorme Kräfte für den Rücktransport der Verwundeten. Dann zusätzlich Pioniere zum Räumen von Sperren und Sprengen von Zugängen.

Diese Zuschrift wurde für die Seite Sicherheit gemacht, aber hier passt sie besser her. Denn sie zeigt, was uns bevorsteht. Allerdings wird man die grossen Städte nicht aufgeben, sondern aushungern. Es müssen alle raus, an den Checkpoints wird ausgesiebt. Nur Widerstandsenester sind dann noch zu bekämpfen. Es sollen auch Kampfroboter eingesetzt werden. Hier noch mein Bürgerwehr-Artikel: Infos für die baldige Zukunft.WE.

PS: jederzeit sollte dieser Krieg jetzt beginnen. Wir warten auf den Auslöser.


Neu: 2018-10-12:

Allgemein: 

[10:15] Geolitico: Der illegale Krieg gegen Libyen


Neu: 2018-10-10:

Krieg mit dem Islam:

[15:15] Leserzuschrift: Chemtrails und Kriegsanfang:

Werden die Sprühungen bei Kriegsbeginn beendet, um die Temperaturen gezielt zum richtigen Zeitpunkt fallen zu lassen damit uns General Winter hilft?

So wird es sicher kommen. Bei mir hat es derzeit 28°, total ungewöhnlich für diese Jahreszeit. Heute habe ich selbst keine Chemtrails gesehen, es kamen auch wenige Meldungen dazu herein. Gestern konnte ich in Ostösterreich massive Chemtrail-Aktivität sehen und es kamen auch einige Meldungen herein. Dass man Freitag damit begonnen wurde, zeigt, dass es jetzt jederzeit losgehen wird.WE.

[16:00] Leserkommentar-DE: Ja, mit Kriegsbeginn sind die Sprühungen sofort beendet.

Die Sprühungen sind von unseren jetzigen Eliten um uns den Klimawandel vor zu spielen und um fett beim Michel abzukassieren. Die jetzigen Eliten haben dann ganz andere Probleme. General Winter wird dann mit HAARP gemacht um uns zu retten. Anders kann ich mir das nicht vorstellen.

Das ist vom BW-Messenger. Vielleicht ist man ganz bösartig und sagt uns nach der Wende, dass diese Chemtrails von den heutigen Eliten in Auftrag gegeben wurden. Nicht nur um uns eine Klimaerwärmung vorzugaukeln, auch um den Angriff der Moslems effektiver zu machen.

PS: Aus MV und Brandenburg werden heute massive Chemtrails gemeldet. Auch dort erreichte die Temperatur heute 28 Grad.WE.

[19:10] Es wird wieder mehr gesprüht, etwa in Dortmund oder auch bei mir. Der diensthabende Redakteur bringt es nicht und übergibt das Thema auch nicht an mich. Soll ich mehr schreiben.WE.

[20:00] Ramstein-Beobachter: Chemtrails:

Auch hier wurde heute Morgen wieder heftig gesprüht. Zwar nicht so krass wie gestern, aber es motiviert schon ungemein morgens aus dem Bürofenster zu schauen und zu sehen wie der Himmel vollgekleistert wird. Ironie aus.

Dieses Thema hat jetzt Cheffe übernommen. Leser haben uns inzwischen informiert, dass die Chemtrails jetzt auch Personen auffallen, die nichts vom Systemwechsel wissen wollen. Daher geht das nicht mehr lange. Auf ins baldige Kaiserreich.WE.


Neu: 2018-10-07:

Krieg mit dem Islam:

[9:35] Leserzuschrift-DE: neue, massive Chemtrails:

Heute geht das Sprühen bei uns voll weiter. Es wird von Tag zu Tag schlimmer. Heute ist Tag 3. Früh sternenklarer Himmel und jetzt fast alles zu und man hat genau gesehen, dass es die Flugzeuge waren.

Das ist in Brandenburg. Auch auch Würzburg wird volle Chemtrail-Aktivität gemeldet. Wie ich gestern bereits kommentiert habe, kann man das nicht mehr lange weitermachen, bis es auffällt.WE.

[9:40] Leserkommentar-DE:
Jetzt wird auf den Wetterseiten schon berichtet, dass dieses Wetter nicht mehr normal ist. Für nächste Woche werden wieder 23-26 Grad erwartet, das sind 10 mehr als im Mittel. Irgendwas läuft da ab. Ob es mit dem kommenden Angriff zu tun hat ?

Das hat genau damit zu tun, man macht das Wetter für den Moslem-Angriff warm. Ich habe gesten an der Aussentemperatur-Anzeige des Autos selbst gesehen, um wie viel wärmer es in Gegenden ist, wo viel gesprüht wird.WE.

[11:00] Leserkommentar-DE: Ich beobachte die Chem-Flugzeuge auch schon seit Jahren.

Dass sie viel Material verteilen ist keine Seltenheit! Das muss nicht unbedingt was größeres zu bedeuten haben. Man braucht nicht zu glauben, dass dagegen irgendwann protestiert wird. Ich habe schon mit vielen Leuten - Fremden wie Freunde - stichprobenartig darüber gesprochen. Über die Hälfte der Befragten wusste davon garnichts und dem Rest war es nahezu egal. Proteste oder Aufschrei wird es aus Gleichgültigkeit nicht geben.

Nur, was sich in den letzten Tagen abgespielt hat, muss massiv aufgefallen sein.WE.

[12:00] Leserkommentar-AT: Chemtrails in Wien:

Auch im Südwesten von Wien (Lufttemparatur um 12 h: 21 Grad Celsius, wolkenlos, windstill) ist der Himmel milchig und voller Kondensstreifen. Wer bezahlt eigentlich die Chartergebühr für die erwähnten 1,000 Maschinen und deren versprühtes chemische Zeug. Was ist das eigentlich? Über Dieselautos regt man sich auf, gefährtet eine Leitindustrie und Arbeitsplätze, aber über Ölheizungen und Chemtrails regt sich keiner auf. Hoffentlich bringen die Islamüberfälle bald die noch Überlebenden zur Vernunft...

Für die Kosten dieser Aktion wird sich schon ein Budget finden. Viel schwieriger ist es, so viele Flugzeuge aus dem Liniendienst zu nehmen.WE.

[12:00] Leserkommentar-DE: Chemtrails und HAARP:

Hier im äußersten Süden von Nürnberg sind ebenfalls seit Freitag massivste Chemtrails zu beobachten. Wenn die Streifen dann ineinander verschmelzen versiegeln sie den Himmel und es herrscht eine feuchte Hitze, wie in dem Waschhaus, in das meine Oma mich immer mitnahm. Die Luft stinkt dermassen, dass man über Nacht kein Fenster mehr öffnen will.

Das ging den ganzen heißen Sommer so und führt m.M. nach zu Muskelschmerzen, Muskelkrämpfen, Zittern und Atembeschwerden. Für einige Tage waren dann die Chemtrails vorbei und auch die Beschwerden ließen nach. Nun fängt das Ganze wieder an.

Weiter bemerkte ich im Sommer schon, in der Nacht ein dumpfes Dröhnen, vergleichbar mit den Bässen eines Musikfestivals, allerdings ohne Musik. Es schwillt an, es hört auf, es schwillt an, es hört auf..... usw. Minutenlang. Vielleicht haben anderen Leser Ähnliches bemerkt. Ich kann nur spekulieren, ob es sich dabei um HAARP handelt?

Es ist sehr wahrscheinlich, dass der heisse Sommer mit Wetter-Manipulation gemacht wurde. Das Dröhnen könnte von einer HAARP-Anlage stammen.WE.

[12:00] Leserkommentar-CH: Chemtrails in der Schweiz:

Seit über zwei Wochen dichte milchige Wolkendecke durch Chemtrails auch in der Schweiz; mehr als normalerweise. Sie sprühen auch nachts zwischen Mitternacht und morgenfrüh, wenn die meisten schlafen! Wenn ich nachts von der Spätschicht nach Hause komme oder zur Frühschicht zur Arbeit gehe, kann ich zeitweise bei Mondlicht und klarem Himmel sehen, wie die Flugzeuge ihre Streifen ziehen. Heute früh um 6 Uhr konnte man schachbrettartige Sprühstreifen beobachten, die sich dann allmählich zu einer dicken milchigen Wolkendecke ausbreiteten. In den letzten Wochen bewegen sich die Temperaturen nachts so zwischen 5 bis 12 Grad. Tagsüber zwischen künstlichen 18 bis 28 Grad. In den Bergen auf 2000 m sogar sagenhafte 13 Grad ! Habe schon seit Jahren keinen „blauen“ Himmel mehr gesehen.

Auch hier sieht man die Temperaturerhöhung durch die Chemtrails. Möglicherweise werden seit Gestern andere Chemikalien versprüht, weil Wolkendecken entstehen.

PS: weil Leserkommentare gekommen sind: diesen Aufwand seit Freitag macht man nicht, damit sich die Araber und Neger wohlfühlen. Das ist für Kriegszwecke.WE.

[14:00] Leserkommentar-DE zu EXPOSED! Photos From INSIDE Chemtrail Planes Like You´ve NEVER Seen Before!

Hier sind jede Menge Bilder untereinander zu sehen, wie solche Sprühflugzeuge von innen und außen aussehen.Mit großem Personal für die vielen Bordcomputer und riesigen Sprühfässern im Innenbereich gibt es für sonstige Passagiere eines Linienflugs überhaupt keinen Platz für etwaige Sitze.

Es sind total unterschiedliche Flugzeuge: Tanker, militärische Transporter, Passagierflugzeuge bei denen man Sitzreihen ausgebaut hat, um Platz für die Tanks zu schaffen. Andere Tanks sind sichtbar in den Laderäumen. Ich rechne mit mindestens einer Woche Umbauzeit.WE.

PS: auf dieser Seite müssen wir jetzt mit dem Platz sparen.


Neu: 2018-10-06:

Krieg mit dem Islam:

[8:10] Seid jetzt jederzeit für den Angriff des Islams bereit:

Insider-Quellen sagen, dass unsere Armeen jetzt bereit sind und diesen Zustand noch eine Woche halten können. Auslöser wie Grossterror oder Tempelberg-Einsturz haben wir noch keinen gesehen, aber das kann jetzt jederzeit geschehen. Auch habe ich die vor einigen Tagen versprochene Warnung nicht bekommen. Sobald ich sie bekomme, werde ich sie sofort publizieren.

Die gestrige Chemtrail-Aktivität (Seite Medien) war gigantisch. Die daraus folgende Temperatur-Erhöhung haben wir ja gesehen. So meldeten der Schrauber und der Preusse bei sich 25°, was aussergewöhnlich für diese Jahreszeit ist. Ich vermute, es ging dabei nicht nur um die Temperatur-Erhöhung, möglicherweise war das auch ein Vor-Angriffssignal für die Moslems. Es kamen auch Meldungen herein, dass uns unsere heutigen Regimes damit zeigen wollten, dass sie uns so vergiften wollen. Das alles ist möglich. Seid wachsam und bleibt in Deckung.WE.

[8:40] Heute geht die Chemtrail-Aktivität voll weiter, es kamen schon mehrere Lesermeldungen aus verschiedenen Teilen Deutschlands, teilweise mit Bildern herein. Diese zeigen den Unterschied von normalen Kondensstreifen zu Chemtrails. Auch sind die Chemtrail-Flugzeuge auf flightradar24 nicht zu sehen.WE.

[9:30] Auch über mir wird gerade wieder gesprüht. Auch aus anderen Teilen Österreichs sowie Deutschlands wird es gemeldet. Ein Leser berichtet von 5 Flugzeugen im Einsatz. Ich schätze, dass die dabei eingesetzte Flotte wahrscheinlich aus 1000 Flugzeugen besteht. Das macht man nicht ohne wichtigen Grund. Mein Aussenthermometer zeigt schon 25° an.WE.

[9:45] Leserkommentar-DE:
Chemtrails auf der schwäbischen Alb. Auf Flightradar 24 nicht zu sehen . Gestern 22 Grad hier auf 800 Meter Höhe. Unmöglich.

Es stimmt, eine solche Temperatur ist zu dieser Jahreszeit auf dieser Höhe unmöglich. Die Aktion war von langer Hand vorbereitet. So viele Flugzeuge muss man erst einmal finden und mit den Sprüh-Kits ausstatten. Ausserdem hält eine solche Temperaturerhöhung nicht lange an.WE.

[13:00] Leserkommentar-DE: Chemtrails Münster:

Auf Grund der Veröffentlichung der Beträge heute Morgen, habe ich eine kurze Spritztour, durch Münster und der nordwestliche Münsterland gemacht und habe festgestellt, das in diesem Bereich mehr als 30 Flugzeuge unterwegs waren. In großer Höhe. das hat es bisher noch nicht gegeben, obwohl wir in der Einflugschneise vom FMO liegen.

Auch aus Amsterdam werden viele Chemtrails und sehr hohe Temperaturen gemeldet. Ich bin vorhin die gleiche Strecke wie gestern gefahren. Gestern war der Temperaturunterschied zwischen den Gegenden in denen kaum gesprüht wurde und jenen, in denen viel gesprüht wurde, 4 Grad, heute über 7 Grad. Je mehr gesprüht wird, umso wärmer ist es.

PS: aus dieser Leserzuschrift ist ersichtlich, welche gewaltige Flugzeugflotte da im Einsatz ist. Das kann nur einen militärischen Grund haben, sonst ist es sinnlos: die Moslems sollen es bei ihrem Angriff warm haben.WE,

[14:45] Leserkommentar-DE:
Seit Tagen extreme Chemtrails über Weimar / Thüringen. Wir beobachten diese Sprühungen schon viele Jahre, aber was jetzt ausgebracht wird ist riesig.

Das läuft überall so. Auch über der Ostsee wird gesprüht. Aus dem Schwarzwald, wo auch gesprüht wird, wird gemeldet, dass es in 1100m Höhe heute früh 15° hatte. Sonst ist um diese Jahreszeit Frost. An die Verschwörungstheoretiker: es geht dabei nur um die Temperatur-Erhöhung.

PS: lange kann man das nicht machen, bis es auffällt und massive Proteste kommen. Spätestens Montag früh dürften wir im Krieg mit dem Islam sein.WE.

[16:00] Der Bondaffe zu 9:45:

Zumindest darf die Frage gestellt werden - und zwar laut und öffentlich - ob die Klimaerwärmung nicht von den Chemtrails hervorgerufen wird? Denn gesprüht wird immer.

Es ist gut möglich, dass man uns zeitweise so eine Klimaerwärmung vorgaukelt. Aber was derzeit abläuft ist unglaublich. HAARP ist sicher auch im Einsatz. Aber dieses ist für die Masse nicht sichtbar. Ich warte jetzt darauf, dass Proteste von grünen Politikern kommen.WE.

[17:10] Leserkommentar-DE zum Bondaffen:

Ja, natürlich hat man uns zeitweise so eine Klimaerwärmung vorgespielt um richtig abzukassieren. Ohne das wäre die Energiewende gar nicht möglich gewesen. Aber jetzt haben die Chemtrails einen ganz anderen Sinn.

Q hat auch mal geschrieben, wenn der Himmel klar ist, dann ist alles vorbei. Ich schätze mal das wir danach wieder ein normales Klima haben, so wie wir es von früher kennen. Ich hoffe sehr, das wir es bald geschafft haben, denn man hält das alles nicht mehr aus. Nur noch Bekloppte und Idioten. Aber das denken die sicher auch von mir und das ist das Schlimme.

Ja, bald haben wir es hinter uns. Bitte nicht vergessen, dass es schon Rekrutierungen für den kaiserlichen Staatsdienst gibt,WE.

[18:30] Leserkommentar-DE:
Apolda / Thüringen - komplett geschlossene Chemtrail Wolkendecke, sowas habe ich noch nie gesehen.

Bei mir sieht es auch fast so aus. Das wurde wohl gemacht, damit die Wärme nicht in den wolkenlosen Himmel abstrahlt. Erwartet, dass es in dieser Nacht noch losgeht. Auslöser und Warnung gab es bisher nicht.WE.

[19:00] Leserkommentar-DE: Chemtrails Dresden:

Nachdem gestern in Dresden gesprüht wurde wie verrückt (siehe meine Mail von gestern), sieht sie Wolkenbildung heute schon ziemlich eigenartig aus.

Diese Wolken sind künstlich gemacht, denn eigentlich ist es wolkenlos. Hier noch ein weiterer Leserkommentar:

Das wird fast ganz sicher gemacht, dass es diese Nacht warm bleibt und der Angriff kommen kann. Ich habe dafür sonst keine andere Erklärung.

Nein es gibt keine andere Erklärung. GET OUT OF DODGE NOW!WE.

[19:40] Der Mitdenker zu Cheffes Kommentar:
Gehen wir also heute ins Bett mit der bisher höchsten Wahrscheinlichkeit, daß morgen die Welt nicht mehr die ist, die wir kennen. Sollte es so kommen, dann gehe ich davon aus, daß Cheffe morgen schon um 7.00 anfängt, damit wir, so lange es möglich ist, noch kommunizieren können. Gott sei mit uns !

Ja, wir werden wahrscheinlich im Krieg aufwachen. Das, was heute gemacht wurde macht man nur einmal. Vermutlich nach Mitternacht geht es los. RETTET EUCH.WE.


Neu: 2018-10-01:

Allgemein:

[16:15] Mannheimer-Blog: Über die „Kunst des Krieges“: Regeln für den deutschen Widerstand vom chinesischen Kriegsphilosophen Sun Tzu bis zu Clausewitz

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2018 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at