Rohstoffe & Energie

Diese Seite enthält spezifische Informationen rund um Rohstoffe und Energie.

Neu: 2020-06-23:

[12:10] PAZ: Totgesagte leben länger: Die Folgen des Corona-Hilfspakets der Bundesregierung für den Diesel


Neu: 2020-06-20:

[10:00] BTO: Elektromobilität und Klimaschutz: Die große Fehlkalkulation


Neu: 2020-06-19:

[15:00] WB: Vermasselte Energiewende Deutschland: Merkel setzt halbe Billion Euro in den Sand


Neu: 2020-06-12:

[18:30] Wikipedia: Kraftwerk Schwarze Pumpe

Flexibilität:
Infolge des immer weiteren Ausbaus der erneuerbaren Energien sind auch im Kraftwerk Schwarze Pumpe seit dem Jahr 2015 vermehrt Anstrengungen unternommen worden, die technische Mindestlast der beiden Kraftwerksblöcke weiter zu verringern. Hauptziel ist dabei, noch flexibler auf die Anforderungen der schwankenden Einspeisung von Wind- und Solarenergie zu reagieren.

Die beim Bau des Kraftwerkes planmäßige Mindestleistung von 400 Megawatt (Brutto) je Block war in einem ersten Schritt auf 350 Megawatt (Brutto) abgesenkt worden. Seit dem Jahr 2016 ist es – nach umfangreichen Anpassungen der Block- und Regelstruktur – möglich, die technische Mindestlast jedes Blockes bis auf 195 Megawatt (brutto) abzusenken und in diesem Zustand für maximal 10 Stunden zu verharren.

Braunkohle-Kraftwerke sind besonders schwer zu regeln. Trotzdem musste man einen erhöhten Regelbereich realisieren. Wegen der grünen Affen-Energie.WE.


Neu: 2020-06-07:

[14:45] DZIG: Strompreis rauf! Versorgungssicherheit runter!


Neu: 2020-05-26:

[16:15] ET: Mexiko setzt auf Schweröl: „Windräder verschandeln die Landschaft“ und die Gewinne fließen ins Ausland


Neu: 2020-05-24:

[11:00] DZIG: Bestechung zum Ausbau der Windenergie


Neu: 2020-05-22:

[18:20] PI: Ehernes Physik-Gesetz: Netz nimmt nur soviel Strom auf, wie gerade gebraucht wird

Die Polit-Affen wissen natürlich nicht, dass man Atom- und Kohlekraftwerke nur beschränkt regeln kann.WE.


Neu: 2020-05-21:

[18:00] Jouwatch: Windkraft-Wahn: Meeresmonster vs. Zugvögel

Macht nichts, ist ja grüne Energie und der Kredit ist billig.WE.


Neu: 2020-05-20:

[10:20] Leserzuschrift-DE: Lastabwürfe zur Netzstabilisierung:

Lastabwürfe zur Netzstabilisierung werden bereits durchgeführt! Wir hatten gestern Morgen einen mehrstündigen Stromausfall ohne zunächst näher erkennbaren Grund, d.h. ohne Sturm, Gewitter oder desgleichen. Später stellte sich heraus, dass es einem Brand in einem Umspannwerk des Energiezulieferers geschuldet war. Aber diesbezüglich kamen mein Nachbar und ich ins Gespräch. Er kommt des Öfteren im Düngemittelwerk nach Poppendorf bei Rostock zu Reparaturarbeiten. Er sagte, dass denen bereits mehrmals völlig unverhofft der komplette Strom abgeschaltet worden wäre. Das wäre jedes Mal sehr kritisch gewesen, da sofort etliche Ventile geschlossen werden müßten, denn sonst würde denen das ganze Werk um die Ohren fliegen.

Man sieht also, dass zur Netzstabilisierung bereits Lastabwürfe von den Energiezulieferern durchgeführt werden. Hierfür schalten sie dann wohl energieintensive Werke einfach komplett ab. Das erregt sicherlich weitaus weniger Unmut als wenn sie jedes Mal mehrere Kleinstädte abschalten müssten, wo tausende von Bewohner betroffen sind. Ich habe bei solchen Lastabwürfen auch bisher noch nie in den Medien erfahren.

Dass die deutsche Energiewirtschaft bereits derart aus dem letzten Loch zu pfeifen scheint, wird also so weit als möglich vor der Bevölkerung noch verschwiegen, denn sonst könnten ja Merkels steigende Zustimmungswerte von irgendwelchen meinungsmachenden Propagandainstituten unglaubwürdig erscheinen. Alles in allem scheint alles für den großen Crash angerichtet zu sein, Stromausfall, schnelle Geldentwertung, Implosion der Märkte, Nahrungsmittelknappheit, sprunghafte kulturelle Bereicherung durch Merkels schutzsuchende Import-Dschihadisten und Einsatz der Shaef-Armeen.

[11:30] Diese Lastabwürfe sind bekannt. Deswegen wollen Konzerne schon Deutschland verlassen.WE.


Neu: 2020-05-17:

[12:15] ET: Rückbau von Windkraft-Anlagen auf See: Kompliziert und teurer als geplant


Neu: 2020-05-10:

[17:00] DZIG: Krisenbewältigung: mehr Kaufkraft statt Kaufprämie

Gegen die erpressten Politiker kann man anschreiben so viel man will. Man muss sie entfernen, damit sich etwas ändert.WE.
 

[15:15] PI: Die linksgrüne Umweltbewegung schäumt vor Wut »Planet of the Humans«: Michael Moore rechnet mit Energiewende ab

[15:30] Krimpartisan:
Wenn die Linksgrünen(veganverschwulten) toben und vor Wut schäumen, muß irgendwo ein M E N S C H irgend etwas sehr vernünftiges getan haben !!!


Neu: 2020-04-28:

[14:00] PAZ: Holzpellets: Das schmutzige Geschäft mit der „sauberen“ Energie


Neu: 2020-04-27:

[16:50] DZIG: Corona Wirtschaftskrise lässt Strompreise kräftig steigen


Neu: 2020-04-22:

[17:00] Focus: Oft gescheitert, jetzt großer Gewinner Der „Tankerkönig“: Wie der Ölcrash die Kasse eines Norwegers klingeln lässt

Wer Öltanker besitzt, kann derzeit horrende Charterraten kassieren.WE.
 

[17:00] Jouwatch: Perversion EEG-Umlage: Je billiger das Rohöl, desto mehr blechen deutsche Stromverbraucher

[15:25] ET: Rohölmarkt in den USA und Europa instabil


Neu: 2020-04-21:

[16:45] ASR: VERRÜCKT - Der US-Ölpreis geht ins Minus

Dieser dramatische Absturz des Ölpreises zeigt, die Weltwirtschaft ist zum Stillstand gekommen. Der Schaden wird unvorstellbar sein und eine tiefe und lange anhaltende Depression auslösen.

Ja, die haben eine Katastrope ausgelöst. Auch in den USA haben "Virologen" vor Millionen von Toten gewarnt. Bei uns auch.WE.
 

[14:00] Nachtwächter: Ölpreis-Absturz: Dem Petrodollar die Krone aufsetzen

[8:20] ET: UPDATE: Ölpreis negativ – Direktabnehmer von US-Öl erhalten 35 Dollar pro Fass obenauf

[9:15] Silberfan:

Dr. Markus Krall kritisiert per facebook die EZB sehr scharf, sagt deren Ende voraus! Hier der Beitrag:

"In der großen Depression erreichte der Ölpreis 1931 sein bisher absolutes historisches Tief mit 0,65 $/Barrel (159 Liter). Heute erreichte der Ölpreis den Stand von 0,40 $ / Barrel, was etwa 1 - 2 Cent von 1931 entspricht. Letzte Meldungen zeigen einen negativen Ölpreis im Terminmarkt.
Der Ölpreis ist einer der besten Konjunkturindikatoren. Er sagt: Diese Depression wird schlimmer als die große Depression von 1929 bis 1939.
Und die EZB glaubt sie könnte hier mit der Druckerpresse noch etwas richten? Nachricht an die EZB: Leute, ihr seid alle gefeuert! Nicht von der Politik, sondern vom Markt, von der Realität. Die Zeit Eurer Arroganz ist vorbei. Es gibt kein Entkommen, ihr seid fällig!"

[10:35] Ich halte den negativen Ölpreis für ein Zeichen, dass der Crash jetzt kommen soll.WE.

[10:05] Aviator:

Wie entsteht ein negativer Ölpreis? Haben sich da Spekulanten grob verzockt? Oder was steckt da dahinter? Wenn sich Produzenten und Verbraucher einen Preis ausmachen, dann sollte der Produzent zumindest seine Kosten abgegolten bekommen, oder kurz einmal knapp darunter gehen, denn längerfristig ist das sein Ruin. Und zum Öl noch Geld drauflegen, damit es überhaupt jemand nimmt, ist doch völlig idiotisch, da würde ein Produzent nix mehr hergeben. Das geht wohl nur mit zwischengeschalteten Händlern/Spekulanten, und diese (jene, ohne Lagermöglichkeit) haben sich da wohl gestern grob verzockt?

Andererseits wird das für andere das Geschäft ihres Lebens gewesen sein, und auch sie werden bis zuletzt gezockt haben: jene die noch freie Lager haben, die liesen sich kurz vor dem Verfallstermin das Öl schenken, das sonst keiner lagern konnte, bekamen noch bis zu 35USD dazu, und verkaufen es nach einmonatiger Lagerung um ca. 20USD.

Fazit: ca. 55USD um ein Faß ein Monat lang einzulagern? Hey Airlinebosse, wir sollten unsere abgestellten Flieger auftanken, und in einem Monat den Sprit wieder verkaufen!

[10:35] Flugzeuge haben grosse Tanks, wenn man schon damit nichts verdient, könnte man Lagergebühren kassieren.WE.

[13:45] Leserkommentar-CH:

...und auch der zweite "Ölbaum" brennt: Wie schon gestern, Verfallstag des WTI Future Kontrakts April 2020, erwischt es nun auch den Crude Oil Future, mit Verfallstag heute. Die Banken/Hedgefonds/Traders (Traitors) haben ihre Computermodelle offenbar mit falschen Algorithmen gefüttert. Jeder will noch raus aus dem Schla(m)massel, nur gibt es keine Käufer mehr zu den momentanen Preisen. Weltweit sind die Öllager voll (incl. Tanker, die vollbefüllt auf den Weltmeeren herumdümpeln und auf Abnehmer warten). Die Spekulanten wollen das Öl nicht angedient bekommen, wieso denn auch, die sind nur darauf ausgerichtet, den Markt zu manipulieren und Profite einzuheimschen. Pecht gehabt, dies wird dazu führen, dass wieder einige Marktmanipulateure schlaflose Nächte haben werden. Die Endzeit der Finanzinstitute -Jongleure ist eingeläutet.

Wir haben vor einigen Tagen einen FMW-Artikel gebracht, in dem beschrieben wird, warum weiter gefördert werden muss. Teilweise sind es Vetragsgründe.WE.

[14:15] Der Silberfuchs:
Alle Großverbraucher von Treibstoffen, die jetzt noch arbeiten (z.B. Minen), werden sich, sofern solvent, mit Treibstoffen bis zur Oberkante eindecken. Leider gleichen diese den Nachfrageverlust nicht annähernd aus.

Deren Lagerkapazitäten dürften nicht so gross ein.WE.


Neu: 2020-04-20:

[15:30] Leserzuschrift - CH: ... der "Ölbaum" brennt:

Das WTI Crude Oil (West Texas Intermediate) wird im Moment mit USD 11,30 gehandelt. Ein Minus von 39% zum Vortag. Die US-Banken, mit all ihren hängigen Krediten in der heimischen Ölindustrie, dürften kurz vor dem Kollabieren stehen.

Die Banken erwischt es erst mittelfristig. Aber zuerst die Ölindustrie.WE.
 

[13:00] FMW: Ölpreis crasht weiter – der Super-Contango verwirrt


Neu: 2020-04-17:

[14:45] FMW: Warum wird Öl gefördert, das niemand kaufen will?


Neu: 2020-04-13:

[13:35] FMW: Ölpreis schwach – globale Einigung, riesiges Problem – die aktuelle Lage


Neu: 2020-04-12:

[16:00] DZIG: Corona-Wirtschaftskrise erfordert ein Ende der Energiewende


Neu: 2020-04-10:

[7:50] NTV: Rettung taumelnder US-Konzerne Top-Banken wollen ins Ölgeschäft einsteigen

Die Banken kassieren jetzt die Kreditsicherheiten ein, das sind die Ölfelder.WE.

[9:50] Der Silberfuchs:

... und wann werden die Banken einkassiert? Und wer sammelt diese ein?


Neu: 2020-04-09:

[8:00] Krone: Frist bis 1. Mai Zu viel im Tank: Winterbenzin blockiert Spritlager

Europas Tankstellen werden ihre Winter-Kraftstoffe nicht los. Weil im Zuge der Corona-Krise die Sprit-Nachfrage eingebrochen ist, werden die Lager der Mineralölkonzerne nicht rechtzeitig zum 1. Mai leer. Ab dann darf in den meisten EU-Staaten eigentlich nur noch Sommer-Kraftstoff verkauft werden

Wie enorm der Spritverbrauch zurückgegangen ist, erkennt man auch daran, dass ich in den vergangenen Tagen sogar geschlossene Autobahn-Tankstellen gesehen habe. Es rentiert sich trotz der hohen Preise dort nicht mehr.WE.

[12:10] Leserkommentar-DE:
Der geringe Spritverbrauch und der niedrige Spritpreis werden auch für Steuerausfälle sorgen, die Einnahmen aus der Mineralölsteuer lagen immer bei rund 40 Mrd. Euro im Jahr.

Das ist jetzt auch schon egal.WE.


Neu: 2020-04-03:

[14:30] Welt: Stromsicherung in der Krise Energieversorger „kasernieren“ Hunderte Mitarbeiter ein

Auf soetwas habe ich gewartet. Das sind natürlich Kriegsvorbereitungen.WE.

[15:15] Schachspieler:
Also wird oder will man einen Blackout verhindern bzw. die Energie-Versorgung sicher stellen. Oder vielleicht besser gesagt einen Blackout steuern, d.h. den Strom abschalten wenn es gewünscht ist oder und einschalten wenn man den Strom braucht, z.B. für die TV-Geräte, um die Bevölkerung über die Grauslichkeiten der DemokRatten aufzuklären. Es soll nur ja niemand glauben, dass der Strom eingeschaltet wird, um das Leben der Bevölkerung zu sichern. Das Leben der Bevölkerung ist den obersten Herrschaften scheiß egal.

Wenn das neue System kommt, muss es kommunizieren können.WE.

[18:25] Leserkommentar-DE:
Da Coronavirus Humbug ist, kann es sich nur um militärische Vorbereitungen handeln. Das zeigt ja schon das Signalwort Kasernierung ganz deutlich! Die arbeitsplatznahen neuen Unterkünfte werden ja auch für das militärische Wachpersonal gebraucht, denn die Objekte müssen ja auch gegen Sabotageanschläge von volldemokratischen Muselmanen/Antifa Fachkräften geschützt werden!

Dass kritische Infrastruktur militärisch geschützt wird, ist bekannt.WE.


Neu: 2020-04-02:

[8:45] Leserzuschrift-DE zu Erneuerbare-Energien-Gesetzes Dieser Ökostrom-Rekord der Energiewende ist wertlos

Wir erfahren aber im Artikel: „Die Folgen sind an der Strombörse zu sehen. Allein im ersten Quartal wurden in 130 Stunden negative Strompreise registriert. Elektrizität hatte da keinerlei Wert mehr. Im Gegenteil: Die Netzbetreiber, zum Aufkauf von EEG-Strom gezwungen, konnten die Kilowattstunden nur noch durch Zahlung einer Entsorgungsprämie loswerden.“ In den Propagandasendern ARD / ZDF hat man das aber weggelassen und nur gejubelt. Denn Nachteile der aktuellen Politik sind generell Fake. Und wir wissen: Bei einem so hohen Anteil erneuerbarer Energien muss die Blackout-Gefahr doch ganz groß sein! Ich wette: Vom Rekord zum Blackout sind wir nur ein paar Schritte entfernt.

Blackout-Gefahr dürfte es derzeit keine geben, da die Industrie massiv runtergefahren wurde.WE.

[10:20] Leserkommentar-DE:
Ich widerspreche, daß wir weit weg sind von einem Black-out. Die Industrie verbraucht weniger, weshalb der Strommix zu Gunsten der volatilen „verteuerbaren Energie“ geschoben wird. Stärkere Frequenzschwankungen und stark schwankende Stromerzeugung bei weniger Grundlast sind die Folge.

Ich denke, es ist derzeit kein Problem, das Netz stabil zu halten.WE.

[13:00] Silberfan zum Blackout:

Der große Blackout wird nicht kommen, auch Internet bleibt, denn beides wird gebraucht für Kommunikation und Aufklärung der Bevölkerung. Stromausfälle werden nur punktuell zum Einsatz kommen wo es für Zugriffe gebraucht wird, ohne Strom kein Internet, kein Handyempfang, das reicht, vielleicht stellt man noch die Wasserzuführ zusätzlich dort ab. Ich denke man wird alles chirurgisch sauber entfernen was entartet ist und überblickt alles per Satellit um jede Unruhen im Keim ercticken zu können. Das deutsche Volk bleib solange zu Hause!

So ist es. Nur dort, wo die Moslems konzentriert sind, wird man den Strom und vermutlich auch das Wasser abstellen.WE.


Neu: 2020-04-01:

[14:10] Aviator zu Ölpreis im freien Fall – neuer Tiefstand in Kanada bei 3,82 US-Dollar!

Aktueller Ölpreis knapp 4 Dollar pro Barrel! Die Förderung aus kanadischem Ölsand ist damit wohl auch Geschichte. Ist auch gut so, oder gefällt irgendjemand die dabei entstehende Landschaft auf dem Foto?! Bei Überangebot und Preisverfall der saubereren Ölsorten ist dieser Dreck jetzt nur noch zu Schleuderpreisen abzusetzen. Bald kann man so was nur noch verschenken, oder man muss gar noch draufzahlen.

[15:15] Es gibt einfach zu viel Öl am Markt. Das zeigt uns die weltweite, schwere Wirtschaftskrise.WE.

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

 

© 2006 - 2020 by Hartgeld GmbH