Medien und Propaganda - 2016

Diese Seite enthält Informationen über die Medien und die Propaganda, die über sie gemacht wird.

Neu: 2016-12-31:

[12:50] Anonymus: Lügenmedien: So werden Andersdenkende diffamiert

[10:45] Michael Grandt: 2016/2017: Die 12 größten „Presse-Lügen“

[10:30] ET: Medien zu BKA-Bericht: Straftaten von Zuwanderern sinken

Lügenpresse, Lügenpresse, Lügenpresse!
 

[8:45] Fakefurter Allgemeine: Fake-News: NRW-Innenminister Jäger – Amri schien sich vom Salafismus zu entfernen


Neu: 2016-12-30:

[14:20] Unzensuriert: Wie der "Kurier" die deutliche Steigerung von Ausländer-Gewalt schönredet

[12:00] Der Pirat zu "Bild"-Herausgeber Kai Diekmann hört bei Axel Springer auf

Auftrag erledigt: BILD - Zeitung vor die Wand gefahren. Er darf jetzt gehen!
 

[9:30] Leserzuschrift-LU: Gesteuerte Medien:

Interessant finde ich die Tatsache dass die Systemmedien uns jetzt einen oder zwei Tage vor Sylvester auf einmal die Story der "Flüchtlinge" als Sicherheitskräfte aus Köln vom letzten Jahr präsentieren. Sogar Die Welt hat davon berichtet, siehe Leserzuschrift auf HG Multikulti vom 29/12 um 9:00. Ich halte es für unwahrscheinlich dass man diese Information erst jetzt herausgefunden hat und schlussfolgere daraus das die MSM Informationen bzw. Artikel schon seit längerer Zeit "auf Halde" liegen haben um sie bei geeignetem Zeitpunkt zu veröffentlichen.

Demnach halte ich es für absolut möglich dass wie von Herrn Eichelburg erwähnt, fertige Artikel über die Verbrechen Merkels oder den rotgrünen Kinderfreunden bereits in den Schubladen der Redakteure liegen und nur auf ihren Einsatz warten. Die MSM haben sich ein wenig verraten, das Timing bei dieser Aktion halte ich für vollkommen unglaubwürdig und es bestätigt wieder einmal wie wir bereits wissen dass die MSM von oben gelenkt werden und wir nur zu sehen bekommen was wir sollen.

Sicher wird vieles auf Vorrat geschrieben. So weiss ich etwa, dass Artikel über die roten Kinderschänder in Österreich bereits seit über einem Jahr fertig sind.WE.
 

[8:10] Presse: Rettet die Meinungsfreiheit vor ihren seltsamen Beschützern


Neu: 2016-12-29:

[16:15] Netzpolitik: Stand der Internetzensur 2016

[14:00] Anonymus: Lügenpresse: ZDF fälscht Umfrage zur eigenen Glaubwürdigkeit

[13:20] PI: Warum diesmal die schnelle Veröffentlichung?

Die tatsächliche Antwort auf die Frage, warum es so schnell ging, heißt: Weil es jetzt Informationsquellen unabhängig von staatlicher Beeinflussung und Willkür gibt, Diskussionen, in denen auch politisch inkorrekte Inhalte auf den Tisch kommen, in denen die Schweigespirale der Lügenpresse durchbrochen wird.

Haben die Medien und die Polizei davon gelernt?
 

[10:45] Staatstreich.at: “Biased” und “Fake News”

[7:50] Kurier: Behörde gegen Fake News: "Das riecht ja nach Zensur"

Berlin und Brüssel setzen auf Behörden gegen Desinformation – eine Steilvorlage für Rechtspopulisten.

Wie der Silberfan gestern schon richtig kommentiert hat: hinter der Kampagne stecken die Kinderschänder-Politiker.WE.


Neu: 2016-12-28:

[19:10] Uncut: Im Auftrag vom Wahrheitsministerium 1940....2016!

[18:00] Silberfan zum Tögel Artikel Kampf gegen Falschmeldungen

Man muss sich mal vorstellen, wer hier gegen Fake News vorgehen will, der Oberlügner Juncker, der einmal ganz klar gesagt hat, was man machen muss wenn es ernst wird: " wenn es ernst wird muss man lügen!" Das ist nichts anderes wie das verbreiten von Fake News und sollte demnach dazu führen selbst eine Schnapsdrossel wie Juncker zum Aushängeschild echter Fake News zu machen.

In Wirklichkeit geht es nicht um den Kampf gegen Fake News sondern darum, dass die Politiker Angst haben das man über sie grausliche Dinge erfährt die es zu verheimlichen gilt und sei es nur eine zunächst vage Vermutung, dass beispielsweise Politiker oder Justizbeamte in Pädophilennetzwerken involviert sind im schlimmsten Fall sogar direkt an der Vergewaltigung und Tötung von Kindern beteiligt gewesen sind, Stichwort: PIZZAGATE. An der Verbreitung von Fake News hat der Normalbürger überhaupt kein Interesse, darum gehe ich davon aus, dass es sich um eine Szene aus dem Drehbuch handelt um die mit der Drohung die Wahrheit in Form einer Meinungsäusserung auszusprechen mit Strafe zu belegen den mitdenkenden Bürgern den Mund zu verbieten, also eine Diktatur zu schaffen. Hoffen wir das die Diktaturen bald von der Bildfläche verschwinden, sonst geht das noch Jahre so weiter und das kann niemand ernsthaft wollen und auch aushalten.

Ja, die Angst der pädophilen Politiker und Medienleute vor dem Auffliegen ihrer Verbrechen dürfte der Hintergrund von deren Kampf gegen Fake News sein. Was bisher schon über Pizzagate herausgekommen ist, dürfte sie schon in panische Angst versetzt haben.WE.
 

[15:30] Sciencefiles: Weiße Männer: Der neue Rassismus in der ARD

[13:10] Leserzuschrift-DE zu Ein hartes Jahr für den Rundfunkbeitrag

ZDF-Intendant Bellut wird hier zitiert: er spricht selbst von der Deutungshoheit ("die man nicht einem einzigen Anbieter überlassen kann")...so zahlen wir halt mehrere, die wörtlich dasselbe bringen. Weiter spricht er vom schwierigen Stellenabbau "in Zeiten unvorhersehbarer Großereignisse" (ob er sich auf Terror vorbereitet ? Das ZDF war der Sender, der wegen Berlin sein Programm nicht änderte!) Gewarnt wird im Artikel auch: "Es wird auf jeden Fall richtig teuer werden ab 2021" (so Heinz Fischer-Heidlberger)...weil wir die ganzen Beauftragten und Bevollmächtigten wie ihn bezahlen müssen.

[13:50] Die Terroristen werden sicher auch im ZDF wüten, um von dort ihre Eroberung Deutschlands bekanntzugeben.WE.
 

[11:30] Leserzuschrift-DE: DLF über heimkehrende Flüchtlinge:

In den heutigen Nachrichten von DLF ( Deutschlandfunk) dem direkt der Regierung unterstellten Propagandasender, verlautete, daß ca 20.000 Migranten abgewiesen wurden. Dies wurde in der Einleitung und am Schluß nochmals wiederholt. Das seien doppelt so viele wie noch 2015. Weiterhin wurde informiert, daß ca 50 tausend mit finanzieller Unterstützung wieder in ihre Heimatländer zurückgingen. Ich hätte mir natürlich dabei die Information gewünscht, wieviele Flüchtlinge und Migranten auf der anderen Seite der Bilanz in die BRD eingereist sind. Wieviele mit Flugzeugen eingereist wurden. Alles andere verfälscht doch gewollt den Eindruck beim normalen Zuhören. Die sogenannten Lücken in der Information.

Darum ist "Lückenpresse" ein treffsicherer Begriff.
 

[9:00] Heise: In der Politik ist Panik vor Desinformation ausgebrochen

Die ganze Debatte ist gespenstisch und entlarvt die in gewissen Kreisen herrschende Panik, die auch autoritäre Systeme kennzeichnet. Die Idee jedoch, die Zensur bzw. den fehlenden Willen der Strafverfolgung von privaten Unternehmen ausführen zu lassen, um sich selbst in Unschuld die Hände zu waschen, ist nicht nur scheinheilig und gefährlich, sondern zeigt selbst das Graufeld von politischen Botschaften auf. Zudem wird mit den Warnungen vor Fake-News, Desinformation und postfaktischer Information eine Bedrohungslage aufgebläht, die selbst mit der altbekannten Sündenbockargumentation postfaktisch ist oder eher einer strategischen Kommunikation gleicht, die einen vermeintlichen Gegner groß macht, um von den eigenen Schwächen abzulenken.

Es herrscht nicht Panik vor Desinformation, sondern Angst vor dem Verlust der Deutungshoheit.


Neu: 2016-12-27:

[19:25] ZDF: Studie: Vertrauen in Qualitätsmedien bleibt hoch

Im November 2016 fragte die Forschungsgruppe Wahlen (FGW) im Auftrag des ZDF ein drittes Mal nach der Glaubwürdigkeit unterschiedlicher Medien. (...) Die Befragten sprechen den Nachrichten von ARD und ZDF im Vergleich zu anderen Medien die höchste Glaubwürdigkeit zu.

Das ZDF gibt eine Studie in Auftrag, um sich selbst zu beweihräuchern. Man hätte wenigstens den GEZ-Zahlern für die Finanzierung der Studie danken können...

[19:35] Der Pirat:

Es ist schon ein Armutszeugnis, dass man so etwas überhaupt untersuchen muss! Ein Selbstoffenbarung sondergleichen!

[20:00] Man kann ruhig annehmen, dass alle Umfragen dieser Art so gefälscht sind.WE.
 

[16:15] Kurier: Wir tickern live: Von Sinn und Unsinn des Tickerns

Die Kunst des Tickerns ist das Abwägen zwischen dem Veröffentlichen und dem Zurückhalten von Informationen. Dafür versucht man, alle Kanäle gleichzeitig zu verfolgen. Aus dem Fernseher plärrt ein Nachrichtensprecher, auf dem Bildschirm reiht sich Tab an Tab, Fenster an Fenster. Twitter und Facebook, fünf andere Medien und drei Nachrichtenagenturen, das Redaktionssystem und ein Fotofeed. Eine mediale Überdosis, die es auszuhalten und zu sortieren gilt.

Hier sieht man die Quellen der Zeitungsredakteure. Oft machen sie das auch von ihrer Wohnung aus. Wir verlinken Newsticker nicht gerne, da sie sich dauernd ändern, verwenden sie aber als eigene Informationsquellen.WE.
 

[15:15] JF: „Fake News“-Verbot: Mit allen unfairen Mitteln

[13:30] ET: Kritik an ARD-News: In Deutschland ist Gefahr größer „beim Essen zu ersticken als bei Terror-Anschlag zu sterben“

[12:40] Leserzuschrift-AT: Wofür wir Steuern zahlen: Ratgeber der Stadt Wien für "JournalistInnen":

Thema Sexuelle Gewalt an Frauen: "Vermeiden Sie Hinweise auf Herkunft und Religionszugehörigkeit von Gewaltopfern und -tätern, wenn diese für die Geschichte nicht unbedingt relevant sind."
https://www.wien.gv.at/menschen/frauen/pdf/sensible-berichterstattung.pdf

Auch die Polizei ist auf selektive Propaganda geschult, um die Herden nicht zu beunruhigen:
"Pressearbeit der Polizei sollte neben den üblichen Tipps, wie man sich vor Taschendieben und Einbrechern schützt, auch Quartalsberichte zur Kriminalität auf Stadtteilebene liefern, sagt Kriminalsoziologe Kreissl. Darin dürften dann auch die „langweiligen“ Teile des Polizeialltags – betrunkene Radfahrer, Informationsveranstaltungen, gestohlene Geldbörsen – nicht ausgeklammert werden: „Wenn Sie von großen Verbrechen erzählen, die irgendwo passieren, dann verängstigen Sie die Leute nur.“

"Die Polizei meldete 2013 und 2014 nur jede 43. Vergewaltigung an die Medien (15 Pressemitteilungen bei 647 Anzeigen nach Vergewaltigung), aber jeden 5. Handtaschenraub. Beide Straftaten passierten etwa gleich häufig. Noch seltener als Vergewaltigungen – nämlich nie – standen unterlassene Hilfeleistungen im Scheinwerferlicht der Polizeipressearbeit. Auch rassistisch motivierte Körperverletzungen, Drohungen und Beleidigungen kamen nicht vor, dafür liest man über nahezu jeden Juwelier- und Banküberfall und über jeden zweiten Taxiraubüberfall."

"Das Thema Hate Crimes, also Hasskriminalität, sei in Österreich noch sehr neu, es brauche mehr gezielte und verpflichtende Schulungen."
https://correctiv.org/recherchen/stories/2015/08/26/polizeiberichte-verzerren-wirklichkeit/

Ja, wenn wir die Wahrheit in den Medien erfahren könnten, gäbe es schon eine Revolution.WE.
 

[12:30] Leserzuschrift-DE: Propaganda im Lokalblatt:

Über die Weihnachtsfeiertage bin ich mal wieder bei meinen Eltern. Beim Frühstück kam ich auch in den Genuß einer Zeitung. Eine solche hat heute ja nicht mehr jeder abonniert. Es ist ein örtliches Käseblatt (Ludwigsburger Kreiszeitung), die auch über regionale Dinge berichten. Zum Thema Flüchtlinge gibt es eine ganze Reihe von Artikeln:
- Flüchtlinge in Schulen (Gymnasiasten mögen Neger)
- Flüchtlinge beim Daimler (Sie arbeiten in der Gießerei)
- Flüchtlinge mögen Weihnachten (Sie akzeptieren unsere Bräuche und Geschenke)
- Lediglich in einem Artikel von Berlin und Sylvester in Köln wird teilweise eine andere Meinung zugelassen.

Direkt darunter kommt allerdings ein weiterer Artikel, der davor warnt die AfD zu wählen, weil ansonsten die Regierungsbildung schwierig wird. Es sollten immer stabile Mehrheiten erreicht werden können. Mit der AfD wären sonst zu viele Parteien im Bundestag (CDU/CSU, FDP, Linke, Grüne, SPD). Das wäre gefährlich und die sollte daher nicht gewählt werden.

Die selbe linke Propaganda überall.

[13:00] Leserkommentar:
Das ist aber schön, dass sie unsere Bräuche, zB Weihnachten akzeptieren, auch die diesbezügl. Geschenke. AfD: die Bande ganz oben muss ja echt panische Angst haben, dass die AfD weiter wächst. Und die "Argumente" werden immer bizarrer.

Diese linken Journalisten dürften die wahren AfD-Umfragewerte kennen, daher graut ihnen so vor dieser Partei.WE.


Neu: 2016-12-26:

[19:50] Inselpresse: Facebook, Zensur, Werbeblocker und so

[16:30] Freeman: 2017 wird die Schlacht im Informationskrieg entschieden

[16:30] PI: Nicolaus Fest zum „Angst!“-Titelblatt der BILD

[9:50] Rationalgalerie: ARD kann keinen Journalismus: Presse-Kodex im Hause Gniffke unbekannt


Neu: 2016-12-25:

[18:45] Tichy: Der LKW war es!

[14:30] Focus: Deutscher Winter 2016

[14:20] Jouwatch: Die letzte Chance der „Qualitätsmedien“

[13:00] Leserzuschrift-DE: Medien und Politik:

Hüten wir uns davor zu hoffen, daß die Medien so ganz einfach, plötzlich einknicken und sich der Wahrheit verpflichten. Sie sind das wichtigste Bindeglied der Kommunikation des Staates zum Volk. Solange die staatliche Ordnung besteht, werden auch die Medien nicht in die Knie gehen, es sei denn eine Hand voll namenhafter Journalisten und Moderatoren wären sich einig und erklärten sich öffentlich. Das gab´s noch nie (ausg. Eva H.). Man kann auch nicht erwarten, daß die wichtigsten Medien Pleite gehen. Sie würden dann vom Staat gestützt wenn man übergreifend keine bessere Fusionslösung fände. Aber Hartgeld und Co. sei Dank und anderen fleißigen externen Medien im Internet, die zweifellos immer mehr an Wert gewinnen, sind mehr als nur eine Alternative. Mittlerweile sind sie die Informationsquelle schlechthin. Ohne diese könnte man die Komplexität der wahren Ereignisse überhaupt nicht mehr verstehen. Kein Wunder, daß unsere Regierung jetzt eine Stelle gegen Fake News einrichten will. Das ist doch nichts anderes als ein weiteres Desinformationszentrum mit Maulkorbbefugnis. Das zeigt mal wieder, daß die Eliten die Macht der Wahrheit immer noch unterschätzen. Sie meinen immer noch Spielraum, d.h. staatliche Gewalt, gegen die Externen in der Hand zu haben. Das aber gerade dies das falsche Mittel ist, scheinen sie immer noch nicht wahrhaben zu wollen.
Sie werden Ihre Quittung bekommen.

Es werden noch Events kommen, die die Medien von der Politik wegdrehen werden.WE.
 

[9:20] MMnews: ARD + ZDF verschweigen Reaktionen von Berlin-Opfern

[8:50] Leserzuschrift-DE zu Kommentar zur Diskussion über den Attentäter von Berlin "Der Typ ist ein Drecksack

Amri als Drecksack! Ganz neue Töne aus den MSM! Das Maas ist offenbar voll, das angestaute Lügengebirge bricht in sich zusammen! Jetzt zeigen endlich auch mal "normale" Journalisten ihre Emotionen! Das Lügen-Kartenhaus hat offensichtlich seine ersten umgefallenen Karten bekommen. Fragt sich, wie lange das Haus noch hält! Oder ob man die "Umfaller" wieder hinstellen kann! Ich höre schon die Rufe von oben: Alles wieder hinstellen, sonst gibt es Entlassungen.

Das Maas-Männchen sollte sich schon auf seine Läuterung in der kältesten Ecke von Sibirien vorbereiten, denn es verliert sogar schon die Kontrolle über die Staatsmedien.WE.

[9:50] ET dazu: Heftige Kritik nach Berlin-Attentat: „Sturmgeschütz gegen Rechts statt Benennung echter Gegner wie Salafisten und radikalen Islam“


Neu: 2016-12-24:

[14:10] Leserzuschrift-DE: Propaganda an Schulen:

Ich unterrichte seit vielen Jahren in NRW an einer privaten Schule und bin in engem Kontakt mit zahlreichen Kollegen. Zur Zeit werden viele von uns genötigt, die Aktion "Schule ohne Rassismus" aktiv zu unterstützen. Anbei schicke ich Ihnen das abscheuliche Propagandamaterial, mehr finden Sie hier. Das ist ein dubioses Projekt, wo wir uns der Multikulti- und Umvolkungspropaganda unterwerfen müssen.

Es werden uns Lehrern (auch den Schülern) Unterschriften abverlangt, die dann dokumentieren sollen, dass wir die Teilnahme unserer Schulen an diesem Programm unterstützen. Die Initiativen kommen von der Schulleitung oder der politischen Schulaufsicht. Die Unterschriften sind öffentlich einsehbar. Es herrscht ein riesiger Druck auf Abweichler, dem sich nur starke Kollegen entziehen können. Die eigene Meinung gibt es nur noch im Flüsterton! Es ist übel - so muss es in der DDR gewesen sein. Ich bedauere die jungen Kollegen, die das Schlimmste noch vor sich haben.

[15:35] Leserkommentar-AT:

Ich denke, dieser Text von Michael Klonovsky paßt gut dazu:

"Es riecht nach Revolution, es riecht nach Bürgerkriegen allüberall... Das Pendel schlägt zurück. Wir gehen rechten Zeiten entgegen. Wenn Globalisierung heißt, daß die Staaten zerfallen, daß die Völker entwurzelt und aufgelöst und die Kulturen verramscht werden, dann spucken wir auf sie. Wenn Globalisierung heißt, daß der Planet in die graue Tristesse der Diversity getaucht wird, dann pfeiffen wir auf sie. Let's make the people, let's make the nations great again!"
Michael Klonovsky "Acta diurna" vom 8. November 2016

[16:05] Leserkommentar:

Bei meinen 3 Kinder bekomme ich das Thema hautnah mit. Es ist doch überhaupt kein Problem gegen Rassimus zu sein! NUR: Zuwanderungskritik ist eben kein Rassismus, sondern Realismus. Z.B. sind vielen die Hartz4 Ansprüche der Zuwanderer gänzlich unbekannt.

Meine beiden Älteren haben Dank Hr. Eichelburg/hartgeld.com mehrere Beispiele an der Hand die kein denkender Mensch bejahen kann. Gerade die uninformierten Schüler lassen sich die Links z.B. youtube "Rupert Scholz auf n24" oder "Imam Husamuddin Meyer - Ungläubige" sehr gerne per Whatsapp, auch für ihre Eltern wie sie betonen, geben. Die Jugendlichen spüren genau, das hier gewaltig etwas schief läuft!
 

[13:15] Silberfan zu Hier kauft die Kanzlerin für Weihnachten ein

MerKill ohne Ehemann unterwegs, ist er bereits untergetaucht, falls ja - eine Familienpackung Mon Chéri braucht sie dann nicht mehr, eine Flasche Schnaps hätte es auch getan.

Ein PR-Artikel vom Feinsten. Die Kommentare unter dem Artikel sprechen Bände.
 

[9:50] Anderwelt: Fragwürdige Hybridkrieg-Vorwürfe an Russland

[9:05] Geolitico: Die Axt an der Meinungsfreiheit


Neu: 2016-12-23:

[19:25] Der Pirat zu Nach Terror in Berlin: ARD verschiebt „Tatort“

An Neujahr sollte ein Tatort gezeigt werden, der mit einem islamistischen Selbstmordattentat endet. Dieser wurde nun verschoben! Vielleicht wird uns zu diesem Zeitpunkt auch schon Reality-TV geboten...

Ständig wird ein Tatort verschoben, weil das Thema Terrorismus behandelt wird. Die Autoren scheinen davon besessen zu sein. Wer eine qualitativ hochwertige Serie, in der Terrorismus behandelt wird, sehen möchte, dem sei "Homeland" empfohlen.
 

[18:00] Unzensuriert: Neu auf unzensuriert.at: Fake News Wochenschau

[15:30] PI: Markus Lanz: Lehrstunde des Postfaktischen

Andreas Unterberger: Und sie genieren sich noch immer nicht

Und besonders die GEZ-Sender lügen weiter wie bisher und verharmlosen den Terror.WE.
 

[9:55] MMNews: Regierung plant Abwehrzentrum gegen Fake News

Wenn man schon die überbordende Kriminalität nicht bekämpfen kann, muss man sich eben einen neuen Gegner suchen...

[14:35] Leserkommentar-DE:

Ein „Abwehrzentrum gegen Desinformation“ und Fake-News soll beim Kanzleramt eingerichtet werden. Die Geschichte wiederholt sich. 1933 wurde ein "Reichsministerium für Volksaufklärung und Propaganda" eingeführt.Wir haben eine Dikatatur in der die Meinungsfreiheit abgeschafft wird.


Neu: 2016-12-22:

[19:00] Augstein/Spiegel: Anschlag in Berlin Es reicht!

Der Angriff auf einen Berliner Weihnachtsmarkt öffnet uns die Augen. Wenn es so weitergeht, dann wird man Deutschland nicht mehr wiedererkennen. Zeit zum Handeln!

Auch dem rot-rot-roten Augstein wird jetzt schon mulmig, Offenbar fürchtet er jetzt, auf der falschen Seite zu stehen.WE.

[19:30] Der Schrauber:

Leider wird dem noch lange nicht mulmig. Er zitiert nur, siehe die letzten beiden Absätze, die schräg gedruckt sind. Im ersten schräg gedruckten Abschnitt stehen die Quellenangaben, der zweite Absatz aber ist entscheidend:

"Der Terrorismus ist eine verachtenswerte Form der Kriminalität. Aber ich kann mir nicht vorstellen, wie er Deutschland verändern oder gar gefährden könnte. Das rechte Ressentiment, das längst viel weiter reicht, als der Wirkkreis der AfD misst, hat diese Macht. Wenn ich an Deutschland denke, dann fürchte ich die Rechten mehr als die Terroristen."

Mulmig? Ganz im Gegenteil, er wird jetzt erstmal richtig verstockt und vernagelt.

[19:35] Der Mexikaner:

Augstein wohnt im linksgruenen Berlin, Ortsteil Schlachtensee, frueher stramm konservativ, heute gruen"buergerlich" durchseucht. Vom Ort des Attentats ca. 20 min mit dem Auto. Er rafft jetzt langsam, dass die imaginaere Gefahr naht.

[20:15] Ja, der Augstein sollte sowohl die Terroristen wie auch die "Rechten" fürchten. Auf jeden Fall spürt er etwas. Er weiss aber nicht, dass Berlin zu einem guten Teil im Krieg zerstört werden wird.WE.
 

[11:15] Michael Grandt: Terror: TV-Checkliste für Gutmenschen

[11:00] Der Bondaffe: Alles nur großes Theater! Die Welt der Lügen, der Fake-News und der Wahrheit

[10:45] ET: GEZ: Kein Nachlass bei Rundfunkgebühr – Nach 2020 wird es richtig teuer

2020 gibt es schon lange keine GEZ mehr. Da sind wir schon lange im Kaiserreich.WE.


Neu: 2016-12-21:

[18:00] Inselpresse: Die CIA und ihre allzu engen Verbindungen zu Zeitungen wie der Washington Post

[16:30] Staatsstreich.at: Wenn Medien-Mandarine “die Fakten checken” – Z.B. Aleppo

[12:05] Infowars: Fake News: Mainstream Media Whitewashes Islamic Terror in Berlin

[14:10] Das sind bekannte, amerikanische Links-Lügenmedien.WE.
 

[8:35] Leserzuschrift-DE: Umgang mit dem Terror in den Medien:

Das „System“ versucht jetzt mit allen Mittel „Berlin“ um- oder zurechtzulügen ! Eben im Radio wurde irgendein Experte zitiert: „Es ist ungewöhnlich für einen islamistischen Anschlag, daß er nicht die Waffe benutzt hat und dass er geflohen ist. Ungewöhnlich... blabla...“ Naja, es war sicher ein AfD’ler...

Nebenbei: die Maischberger war gestern Abend ja schon fast wieder rührend in ihrer dümmlichen Arroganz und ihren dümmlichen Versuchen Söder in eine Ecke zu stellen und irgendwas in Richtung AfD = CSU = Bayern = bääääh zu basteln.

[9:00] Diese Medien-Affen bekommen jetzt offensichtlich Angst, auf der falschen Seite zu sein und lügen daher noch mehr.WE.

[10:45] Leserkommentar-DE:

Die Leserzuschrift "gibt mir zu denken". N-tv hat gestern ihren - bisherigen - Politikreporter, C. Lang, als "Terrorexperten" präsentiert, der exakt die gleichen Worte gebrauchte ("Waffe - nur einen erschossen, Flucht" etc.) und daß daher ein dschihadistischer Anschlag "möglich" sei, aber genauso gut eine andere Form.


Neu: 2016-12-20:

[15:45] Unzensuriert: Stille Nacht in deutschen Medien: Das Beschwichtigen nach dem Anschlag

[10:25] Leserzuschrift-AT: Verhalten der MSM: 

Tagesschau, Stern, SPON etc; die nützlichen Idioten des Kulturmarxismus, deren Ideologie zu diesen Zuständen geführt hat, hetzen auf dem Rücken der Toten gegen die AfD und alle anderen Meinungen und instrumentalisieren damit mal wieder einen Terroranschlag für den eingebildeten "Kampf gegen Rechts". Die ekelhafteste Sippe die es gibt.

[10:55] Leserkommentar-DE:

Gestern abend kam bereits auf RTL die Meldung (mit ekelerregtem Blick und weinerlicher Stimme), die widerliche AfD aus NRW (glaube es war Pretzell) hat sich zu Wort gemeldet mit dem Satz:" das sind Merkels Tote". Recht hat er.

Dann haben sich gleich mehrer Schmierfinken fast überschlagen zu betonen was das für eine unfassbare Aussage wäre (die haben so getan als hätte jemand zum öffentlichen Verbrennen einer Heiligen aufgerufen) und dass selbst wenn es ein Anschlag wäre immer noch 99,9% aller Flüchtlinge so friedlich wären und bla bla bla. Unfassbar diese Verlogenheit, die haben auch bis Zuletzt so getan als könnte das Ganze auch ein Unfall gewesen sein (wie verblödet und verkommen muß jemand sein der so die Realität ignoriert?)

[12:55] Leserkommentar-DE:

Die N-tv-Heuchler ("mutmaßlicher Anschlag") sitzen dort in tiefschwarz gekleidet und bringen zwischen den Berichten über Berlin einen Kinderchor - als weiße Engel verkleidet -, der "Weihnachtszeit, du schöne Zeit" singt. Geht´s noch abartiger? Das ist Deutschland 2016. Not my country!

[13:30] Die Terror-Helfer in den Redaktionen müssen jetzt Überstunden machen, denn sonst geht deren Willkommenskultur unter.WE.

[14:00] Leserkommentar-AT:

Wir haben gestern abend bis weit nach Mitternacht N-TV geschaut, wo eine Live-Sondersendung über den Anschlag in Berlin berichtete. Dort wurde bereits ganz klar und deutlich gesagt, daß der IS sich zu dem Anschlag bekannt hätte. Diese Information über den IS lief auch in der Fußzeile am Bildschirm. Ich war sehr überrascht, so rasch eine solch eindeutige Information auf einem deutschen Propaganda-Sender zu hören und zu lesen.

Heute morgen war davon nichts mehr übrig. Während der Nachtstunden dürften wieder einmal die Zensoren ihrer Daseinsberechtigung Genüge getan haben. Das kennen wir ja schon zur Genüge. Fazit: N-TV hat zumindest für kurze Zeit versucht, die Wahrheit zu sagen ...

Das IS-Bekenntnis kam über US-Medien. Inzwischen lässt die deutsche Regierung wieder zensieren.WE.

[14:30] Der Schrauber zur Zuschrift 14:00:

Wenn man sich in den Medien das Bild der Merkel bei ihrer unverschämten Ansprache zum Geschehen anschaut, dann sieht man, daß die Nachtschicht gemacht hat. Die sieht aus, als ob sie ihren eigenen Geist gesehen hätte.
Weil sie so schockiert ist? Nein, ich vermute sehr, daß die die ganze Nacht getagt haben, um festzulegen, wie zu berichten ist.

Chefredakteure, Politschranzen, Juristen, Atlantiker. Die Diktion scheint auch alles zu sein, was diese Gestalten noch interessiert, weil sie darüber noch ein wenig Zeit herausschinden können.

In dieser Nachtschicht ging es sicher nicht nur um Medienkontrolle, sondern auch darum, wie die Politik selbst reagieren soll.WE.
 

[8:10] GG: Weihnachtsmarkt-Terror in Berlin+++Amokfahrer ein pakistanischer Flüchtling?+++Mainstream-Medien verbreiteten viele Stunden Fake News!

[8:00] Focus: Berlin-Berichterstattung ARD und ZDF langsamer als CNN

Es ist schon wieder passiert: Bereits bei vorherigen Nachrichtenlagen mussten sich ARD und ZDF Vorwürfe gefallen lassen, zu spät berichtet zu haben. Bei dem mutmaßlichen Anschlag in Berlin dauerte es vielen Nutzern erneut zu lange, bis die öffentlich-rechtlichen Sender wach wurden. Sogar CNN war schneller vor Ort.

Ist ja auch kein Wunder: wieder wurde einer der Flüchtlings-Götter der GEZ-Sender zum Terroristen. Die mussten erst einmal bei der Chefs oder vielleicht gar bei der Merkel nachfragen, was sie machen sollen.WE.

[8:25] Leserkommentar-DE:

Man muss erstaunt sein, dass ARD und ZDF überhaupt über den Terroranschlag in Berlin berichten. Handelt es sich doch genauso, wie die Vergewaltigung und Ermordung von Maria L. in Freiburg, lediglich um ein "lokales Ereignis". Und über "lokale" Ereignisse berichten ARD und ZDF nicht.

[9:20] Hier müssen sie, denn es gibt zu viele Tote und es war in der Hauptstadt. Aber sie nennen es noch nicht islamischer Terror.WE.


Neu: 2016-12-19:

[20:15] RT: Französischer Moderator befragt sein Publikum, ob Medien lügen - 91 Prozent sagen ja!

[20:00] Standard: ORF füllt 67,5 Prozent von ORF 1 mit Kaufware

Schafft diesen Sender endlich ab. Besser gleich den ganzen ORF.WE.
 

[18:10] Unzensuriert: FPÖ-Besuch in Moskau: „Krone“ blamiert sich bis auf die Knochen

[17:55] Inselpresse: Jungfrau Maria beleidigt Vergewaltigungsopfer mit ihrer Reinheit - meint die Washington Post

[17:10] Mannheimer-Blog: Maas dreht durch: 5 Jahre Knast für „Fake-News“

Maas zielt mit seiner Drohung nur auf nicht-linke Meinungen. Das allein ist verfassunsgwidrig

Man sieht, die Diktatur wird härter. Hr. Mannheimer hätte schon einige Kandiaten für 5 Jahre Knast.WE.

[19:05] Leserkommentar-DE:

Super Idee, unliebsame Wahrheiten verbreiten wird mit 5 Jahren Knast belohnt und so Lapalien wie Vergewaltigung werden dafür dann mit Bewährung und ein paar Sozialstunden bestraft. Edathy durfte für Kinderporns 2000 Euro spenden! Der Wahnsinn und die Dekadenz haben wahrlich das Endstadium erreicht.
 

[13:45] Der Pirat zu "Ich würde immer wieder so handeln" Rührende Geste: Syrischer Flüchtling gibt gefundenes Vermögen zurück

Wieder wird die Story vom Samariter Flüchtling durch die Medien gejagt. Das glaubt doch sowieso niemand mehr. Damit erreicht man keinen mehr. Es soll wohl die letzte Propagandaschlacht bestritten werden, um den Leuten die geglückte Integration zu zeigen. Wenn das mal nicht nach hinten los geht...

Offenbar gibt es neuen Propaganda-Bedarf.
 

[8.45] MMnews: GEZ droht Rentner mit Haft

Die GEZ und alles was dazugehört, muss sich ganz bewusst total verhasst machen. Das wissen diese Affen aber nicht.WE.


Neu: 2016-12-18:

[18:20] Inselpresse: Die Hälfte aller Schweden ignoriert die Mainstream Medien und informiert sich auf alternativen Medienseiten

[15:15] Leserzuschrift-DE: GEZ-Sender gegen Nazis:

Ich habe gestern das Ende einer Spielshow in der ARD gesehen: es gewann ein Musiker, der das Preisgeld an "laut gegen Nazis" gab und mächtig Zustimmung ob der Wichtigkeit bekam.

Es ist mehr als UNerträglich: in jedem öffentlich-rechtlichen Magazin, in jedem noch so dummen Krimi, in jeder Serie (von Erziehungsprogramm a la Lindenstraße ganz zu schweigen): nach nur wenigen Minuten gibt es nur noch ein Thema: die guten Farbigen (oft Ärzte) und die pöhsen, weißen Deutschen = alles Naziehs.

Zu den Zwangsgebühren (über 17 €\Monat) kommen also noch die Kosten der notwendigen Kübel. Ein Kirchen-Adventskonzert letzte Woche sah so aus: nach einem christlichen Eingangslied traten diverse Rasta-Trommler auf....ich habe sofort ausgeschaltet. Die Verbindung zum christlichen Weihnachten hat sich mir - dumpfer Kartoffel - nicht erschlossen. Da ist ja die Schule in Istanbul noch ehrlicher: die preist erst gar nichts mit Advent an !

Diese GEZ-Sender müssen sich als Helfer der herrschenden Diktatur diskreditieren.WE.

[18:10] Leserkommentar-DE:
Aber echt !! ÜBERALL !!Jeder Hanswurst und Z-Promi labert uns voll mit erhobenem Zeigefinger. Das kotzt mich soooooo an. Keinen geraden deutschen Satz rauskriegen aber belehren wollen. Vom TV ganz zu schweigen. Selbst wenn ein migrantischer Bösewicht vorkommt, dann nur anfangs, später dreht sich's und der Deutsche ist das Schwein oder die Umstände machen den Bereicher etwas kriminell. Aber am Ende haben sich alle lieb und der Bereicher verzeiht ob seiner noblen Gesinnung. Ceterum censeo Mutti delendam esse.

GEZ-Sender delendam esse wurde vergessen. Ich kann leider kein Latein.WE.
 

[15:00] Contra: Schulz: EU-weite Strafen für „Fake News“

Martin Schulz fordert dazu auf, eine europäische Regelung gegen die Verbreitung von Falschmeldungen im Internet zu schaffen. Doch trifft dies auch die Mainstream-Medien? Wohl kaum.

Dieser Egomane springt also hier auch auf. Ob es ihm ein Handler befohlen hat? Auf jeden Fall sehen wir eine Aktion aus dem Drehbuch, mit dem die unabhängigen Medien bekämpft werden sollen. Von der heutigen Politik, die sich immer mehr in eine Diktatur verwandeln soll. Aber bevor die legistisch überhaupt etwas machen können, dürften sie schon weg sein.WE.
 

[9:45] Goldseitenblog: Die Kundenliste von Scholz & Friends

[8:30] Leserzuschrift-DE zu 1933 lässt grüßen: Amadeu Antonio Stiftung und ZEIT publizieren Liste falsch-deutscher Erzeugnisse im Internet

Warum ist Hartgeld da nicht drauf aber das "weichere" mmnews? Verstehen Sie das Herr Eichelburg?

Hartgeld.com ist viel härter als die meisten dieser Medien-Websites auf der Liste. Aber auch viel weiter entfernt, da "monarchistisch". Das können sich Kahane & co gar nicht vorstellen, daher lassen sie uns lieber weg.WE.

[8:45] Beim in der Liste angegebenen Alexa-Ranking ist offenbar das Ranking in Deutschland gemeint. Wir liegen derzeit bei 574. Nur Kopp, PI und ET sind besser. Aber die schreiben nicht vom kommenden Kaiser.


Neu: 2016-12-17:

[15:50] MMNews: Dirk Müller: Schlammschlacht um Fake News

[15:15] FD: „Focus“ leugnet Statistiken zu #Islam und #Gewalt bei #Sarrazin

[14:50] SZ: Inside Facebook

Wer löscht die Hasskommentare, Kinderpornos und Fake News auf Facebook? Im SZ-Magazin sprechen erstmals Mitarbeiter aus dem 600 Mann starken Löschteam in Berlin über ihre belastende Arbeit. Sie sind bei dem Dienstleister Arvato angestellt und fühlen sich nicht ausreichend unterstützt. Einblicke in einen grauenvollen Job und die streng geheimen Lösch-Regeln.

Die Mitarbeiter blicken bei den Lösch-Regeln nicht einmal selbst durch haben zum Teil nur acht Sekunden Zeit, um über eine Zensur zu entscheiden. Das Ergebnis kann somit nur Willkür sein.

[19:00] Leserkommentar-DE:

Arvato ist Teil des Bertelsmankonzerns. Liz Mohn ist gut mit Merkel befreundet. Man macht hier also einen der großen Medienkonzerne zum Zensor seiner Konkurrenz und vernetzt die Zensur mit der Regierung auf höchster Ebene. Jetzt wird klar warum manches aus Farce-book verschwindet, was man sich gar nicht erklären kann. Ob der Steuerzahler das auch noch bezahlt?
 

[13:35] GG: Das sind die „geheimen“ Lösch-Regeln von Facebook!


Neu: 2016-12-16:

[14:30] ET: Kurze Löschfristen und saftige Bußgelder: Oppermann kündigt Gesetz der großen Koalition gegen „Fake-News“ an

Bei Zensur und Hochverrat ist die SPD ganz vorne dabei. Wir werden uns erinnern.
 

[13:45] Konjunktion: Kurz eingeworfen: Wie passt das ins Narrativ der russischen US-Wahl-Manipulation?

[12:00] Wissensmanufaktur: Propaganda heißt jetzt „strategische Kommunikation“. Rico Albrecht bei RT Deutsch

[11:30] Nachtwächter: Glaubwürdigkeitstipps für Journalisten

[10:35] Schall und Rauch: Deutschland - "Fake News" werden verboten

Berlin kämpft um die "absolute Wahrheit".
 

[9:05] EF: Meinungsfreiheit und Zensur: Keinen Fußbreit nachgeben!

[8:20] GG: Die Fake-News Verschwörung: „Medien-Rassismus, Kritik-Terroristen & die Abschaffung der Pressefreiheit!“

"Fake News" hat es schon immer gegeben. Die MSM ärgern sich wohl darüber, dass sie nicht mehr das Monopol darauf haben.
 

[7:30] Presse: ORF-Gebühr ist so zeitgemäß wie vormals die Vorrechte des Adels

Es gilt, was Teddy Podgorski, einstiger Boss am Küniglberg, in einem Interview zu seinem 80. Geburtstag glasklar beschrieben hat: „Der ORF gehört de facto der Republik, und jene, die an der Regierung sind, haben über den Stiftungsrat Einfluss auf den ORF. Sie bestimmen die Personalpolitik, die Gebühren, die Werbezeiten [. . .]. Der ORF ist wirklich abhängig von den Politikern. Und ich weiß, wovon ich spreche. Alles andere ist Larifari.“ („Standard“ vom 17. Juni 2015)

Man sieht, es gibt heute den Partei-Adel, dieser kontrolliert auch den ORF. Es wird Zeit, dass der Partei-Adel zusammen mit dem ORF verschwindet und wieder der echte Adel an die Macht kommt.WE.


Neu: 2016-12-15:

[19:10] RT: Westliche Propaganda-Kampagne: Instrumentalisierung der 7-jährigen Bana Alabed aus Aleppo

[18:45] Breitbart: CNN’s Fake News Gets Trump-Hating Politico Reporter Fired

In a December 14 Tweet, Politico reporter Julia Ioffe stated, “Either Trump is f**king his daughter or he’s shirking nepotism laws. Which is worse?”

Schon traurig, wie tief das Niveau in manchen Medien ist.
 

[17:00] Anderwelt: Fake News und das Monopol auf die Wahrheit

[16:15] Staatsstreich: ORF-Gebühren: Der Staat im Staat maßt sich Steuerhoheit an

[14:00] PI: Politik will Lügenmonopol allein

[12:50] Leserzuschrift-CH zu SRF-Honegger im Netz angefeindet

Auch die Nagetiere mit Kanalisationshintergrund der Schweizer Staatsmedien jaulen nun laut auf, da sie an Wahrnehmungsstörungen leiden!

Einen Bart hat er auch noch, also muss er ein ganz Linker sein.
 

[10:20] Mannheimer-Blog: Akif Pirincci über den „Kampf gegen rechts“ einer für die Bundesregierung arbeitenden Werbeagentur

[9:10] Geolitico: Wenn die „Welt“ durchs Land irrt

[8:10] Guido Grandt: Flüchtlingskrise: Bald Selbstzensur der Medien & „verharmlosende“ Berichterstattung?!


Neu: 2016-12-14:

[18:00] Unzensuriert: Leserschwund bei „Qualitätsmedien“: Eigenes AMS-Service für ausgediente Meinungsbildner

[16:40] Über das Ziel der "Fake News"-Kampagne: Postfaktische Zensoren

[11:45] Infowars: The Russian-Trump Conspiracy Is Fake News


Neu: 2016-12-13:

[16:30] Tichy: Halten Scholz & Friends Kunden und Unternehmen für dumm?

[16:00] Staatsstreich.at: Aleppo gefallen, Journaille noch da

[15:00] ET: Kampf gegen „Fakenews“ universeller Angriff auf „alle Freiheiten“, warnt Ron Paul

[13:05] Focus: Thüringen: Mob startet Hetzjagd auf Asylbewerber

Ausgangspunkt war ein Streit aus bislang ungeklärter Ursache zwischen den drei Männern und einer Gruppe von Deutschen. Die Asylbewerber seien am Sonntagfrüh nach einem Konzert des Sängers Oli P. mit Schlägen und Tritten angegriffen worden, wie die "WAZ" berichtet.

Der Artikel ist ein Paradebeispiel bloßer Meinungsmache, die praktisch ohne Fakten auskommt. Ohne die Hintergründe des Zwischenfalls zu kennen, werden die beteiligten Personen in eine Ecke gestellt. Im zweiten Teil des Artikels wird gar bloß mit Gerüchten gearbeitet. Das "Sahnehäubchen" ist das völlig bedeutungslose Titelbild mit der Beschreibung "Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens".
 

[11:50] RT: Journalistin zerlegt in den UN in 2 Minuten die Glaubwürdigkeit der Mainstream-Presse zu Syrien

[11:30] RT: „ZDF jetzt Sprachrohr der CIA?" - Zweites Deutsches Fernsehen im Shitstorm seiner Zuschauer

[9:20] Kress: Medienkritiker Udo Ulfkotte: "Die Journalisten kapieren es einfach nicht"

Zu einem der schärfsten und polemischsten Medienkritiker hat sich der frühere "FAZ"-Redakteur Udo Ulfkotte entwickelt. Die Bücher des Politikwissenschaftlers sind Bestseller. In seinem soeben erschienenen Band "Volkspädagogen" lässt er kaum ein gutes Haar an der Branche. kress.de hat den 56-Jährigen zu seinen Thesen befragt. Ein Streitgespräch.

Udo Ulfkottes neues Buch "Volkspädagogen - Wie uns die Massenmedien politisch korrekt erziehen wollen" finden Sie hier.

[13:15] Sehr interessant im Interview ist auch, dass auch die Anzeigenkunden die Redaktionen in Richtung PC beeinflussen. Wir haben es gerade an der Kampagne gegen Breitbart gesehen. In den Marketing-Abteilungen sitzen die selben auf links-grün Gehirngewaschenenen.WE.


Neu: 2016-12-12:

[18:40] ET: „Falschmeldungen sollen strafbar werden“, fordert CSU-Innenexperte

Die MSM haben bereits reagiert und sind setzen nun auf das Verschweigen...
 

[16:35] Andreas Unterberger: Chuzpe zum Quadrat – dein Name sei ORF

[14:55] ET: Freiburg-Mordfall: „Tagesschau“ verteidigt erneut Sende-Entscheidung – „Auch über Festnahme des Täters nicht berichten“

[12:45] Der Pirat: Berichterstattung über Ausländerkriminalität:

Auch wenn es die großen Aufreger bisher nur als "Fake News" in die Medien schaffen, so erkennt man dennoch, dass die Berichterstattung über "potentielle" Übergriffe der Flüchtlinge zunimmt und bereits zur täglichen News geworden ist.

Wir sehen gerade den Haßaufbau bis zum Maximum! Jeder soll nun erkennen, wie die neuen Götter hofiert, beschützt und versorgt werden. Alles auf Kosten der Gepeinigten und der Steuerzahler! Die Volkswut kocht bereits anständig; nun wird sie zum Brodeln gebracht! Es wird bald ein Ventil gebraucht, damit sich alles entladen kann!

Ich denke, dass wir die offizielle Wahl von Trump noch abwarten müssen, bevor größeres passiert, da es ab diesem Stichtag keine theoretische Möglichkeit mehr gibt, Trumps Einzug in Weiße Haus zu verhindern, außer eines Außnahmezustandes, der Obama die Präsidentschaft über den 20. Januar hinaus sichern würde!

Zum Thema Weihnachten sollte man sagen, dass es vom Ursprung her ein heidnisches Fest ist, da es sich auf die längste Nacht bzw. die erste wieder kürzere Nacht bezieht. Könnte mir gut vorstellen, dass Weihnachten als "Konsumfest" verschwinden wird. Dies würde die Aussage der Queen und des Papstes nochmal in ein anderes Licht rücken!

Die Berichterstattung über Ausländer ist zwar jetzt etwas offener als noch vor einem Jahr, aber es kann noch viel getan werden. Was noch komplett fehlt sind die Enthüllungen in den grossen Medien. Das dürfte nach dem Grossterror kommen.WE.
 

[9:10] Leserzuschrift-DE zu Kreml-Chef will Merkel loswerden Putins hybrider Krieg gegen unsere Wahl

Tag täglich lese ich die Überschriften der BILD um mich an meine Vergangenheit zu erinnern, denn die BILD-Zeitung ist heute schlimmer als zu damaligen Zeiten das "Neue Deutschland". Hetzt auf Putin, wo es nur geht, er ist der größte Bösewicht der Zeit.

Diese Hetzblätter der linken Kannibalen werden sich noch alle ordentlich blamieren.WE.

[10:15] Leserkommentar-DE: Das ist die beste Pro- Putin Werbung überhaupt.

80% der Deutschen wollen Merkel ebenfalls loswerden. Da frage ich mich, ob die Bildzeitung bereits vom Kreml gesteuert wird. Aber eher glaube ich, daß die Idioten in der Redaktion gar nicht merken, dass sie damit Öl ins Feuer der Merkelgegner gießen und das europaweit. Putin ist bereits für viele eine Ikone des politischen Wiederstandes gegen die linksveganverschwulten rotrotgrünen multikultisüchtigen Deutschlandvernichter geworden.

Einen schönen Tag den Redakteuren der Kaiserkolumne

Jetzt warten wir auf die grossen Aufdeckungen.


Neu: 2016-12-11:

[16:15] Unzensuriert: Zehn Prozent mehr Gehalt nach GIS-Erhöhung - Das traut sich nur ORF-Generaldirektor Wrabetz

[9:00] Leserzuschrift-DE zu Berlin-Spandau: Nach Schlägen und Tritten in der U7 auch noch beraubt – Polizei sucht zwei Männer

Focus hat das WICHTIGSTE und SKANDALÖSESTE an diesem Fall KOMPLETT vergessen: Das Opfer wurde nicht nur von einer Gruppe von 4 Tätern geschlagen, sondern von einer anderen Gruppe, die ebenfalls in der U-Bahn war und als Passanten nach dem K.O. vorbeikam, auch noch BERAUBT, während sie sich als "Helfer" ausgab! Dieses Detail hat man bei Focus weggelassen, weil irgend jemand diese Information nicht weitergegeben hat. Das wäre ja wieder ein All-Time-High der Kriminalität in der BRD gewesen! Ein Doppel-Crime sozusagen. Nur ET hatte den Mut, das auch zu bringen und hat dieses Doppel-Verbrechen vermutlich durch RECHERCHE und lesen des Polizeiberichtes herausgefunden. Erkenntnisse und Enthüllungen fliegen einem nämlich nicht als gebratene Tauben in den Mund. Daher mein Tipp an die Lügenpresse: Recherchieren, recherchieren und nochmals . . . und dann die Wahrheit und nichts als die Wahrheit berichten. Die ganze Wahrheit und nicht das halbe Verbrechen wie hier unter zusätzlicher Weglassung der bekannten Ethnien! Sonst kommen automatisch die Rufe: Lügenpresse, Lückenpresse, PC-Schleimer!

Recherche ist bei den heutigen Copy-Paste-Medien so gut wie unbekannt. Sie wollen ihre Artikel nur möglichst schnell herausbringen.WE.
 

[8:30] Der Bondaffe: Teil 3 – Die mysteriösen Tarotkarten auf dem Cover der Jahresvorschau des Economist „The World in 2017“


Neu: 2016-12-10:

[20:00] Anonymus: Aufgedeckt: ZEIT ONLINE fälscht russische Luftangriffe auf Aleppo

[19:25] Sputnik: Was ist mit Bild und Co? Moskau erwartet deutsche Reaktion auf US-Angriff in Mossul

[14:10] Sie fordert generell umgehende Löschung: Fakenews bei Facebook: Künast stellt Strafanzeige

[11:30] RT: RT Deutsch im Spiegel: Mathematiker analysiert Psyche deutscher Medien

[9:50] Anonymus: Wahrheit unerwünscht: Facebook sperrt Profile, die Details über Maria-Mörder veröffentlichen

[13:00] die Maas/Kahane-Zensur und Diktatur soll wohl ganz offensichtlich werden.WE.
 

[9:05] Der Bondaffe: Teil 2 – Die mysteriösen Tarotkarten auf dem Cover der Jahresvorschau des Economist „The World in 2017“


Neu: 2016-12-09:

[19:15] Freeman: Washington Post räumt eigenen fake news ein

[18:45] Krone: Warten auf 300- Millionen- €- Sparpaket des ORF

Die werden sicher nicht sparen.
 

[16:40] RT: Deutsche Medien Anführer globaler Anti-Russland-Bewegung entgegen der Freundschaft unserer Völker

[16:00] ET: Demokratie braucht glaubwürdige Medien: Scheuer fordert grundsätzlich mediale Nennung der Herkunft von Tätern

[17:00] Leserkommentar-DE:
Kommt jetzt der Pressekodex unter den Hammer? Man könnte jetzt mit den Treppentretern anfangen! Das Video veröffentlichen! Ja, zeigt uns endlich die Gesichter der Treppentreter! Ihr habt der oberen Bereich (den der GESICHTER) MIT ABSICHT abgeschnitten, damit man ja nicht erkennen kann: Das sind ja "ganz normale" Flüchtlinge! Alles Merkels Kinder! Merkel ist schuld! Sie hat diese Menschen nach Deutschland schleppen lassen. Merkel hat hier mit getreten! Im Video zum Treppentreter-U-Bahn-Skandal in Berlin sieht man, wie diese Flüchtlinge in ganzen Gruppen eine einzelne Frau verfolgen und wenn diese an den sexuellen Angeboten der Aufdringlichen nicht interessiert ist, dann gibt man ihr brutale Gewalt als Antwort. Dann beginnt aber erst der Skandal: Die Polizei wird daran gehindert, die Täter zu finden, weil man die aufgenommenen Bilder "zurechtstutzt", damit sie für die Aufklärung wertlos werden. So handelt Deutschland in 2016: Opferschutz Null, Täterschutz MAXIMAL, das ist die Devise von Merkels Mitläufern. Man deckt die Verbrecher.
 

[12:10] Deutsche Unternehmen folgen wie Lemminge der Kampagne: Deutsche! Werbt nicht bei Breitbart!

[11:05] Wegen "Fake News": Clinton: Menschenleben sind in Gefahr

Clinton hat völlig Recht. Nach der Falschmeldung über Massenvernichtungswaffen im Irak sind hunderttausende Menschen gestorben.
 

[10:20] T-Online: ARD-Deutschlandtrend: Martin Schulz so beliebt wie Angela Merkel

Gleich unbeliebt - mag sein. Aber schon die gesperrte Kommentarfunktion deutet darauf hin, dass niemand ernsthaft glaubt, dass Schulz wirklich beliebt ist.

[11:50] Leserkommentar-CH:

Das stimmt! Beide sind gleich beliebt. Genauer: Genau gleich unbeliebt. Aber an solche Fake-News aus den Qualitätsmedien haben wir uns ja seit Jahrzehnten gewöhnt.

[15:00] Leserkommentar-DE:
Ich bin mir fast sicher dass die deutsche Gesellschaft in den Jahrzehnten der Verhausschweinung den Instinkt für Gefahren - sei es welche von Außen oder von Innen her drohen, total abgezüchtet bekamen.
Sie erkennen nicht dass Schulz das Format eines Walter Ulbricht hat.

Wie gefährlich Schulz wirklich ist, wissen wir nicht. Auf jeden Fall ist er ein totaler Egomane.WE.

[16:15] Leserkommentar-DE: Es ist Advent und die ARD verkündet große Freude (ARD-Text S. 160):

Finden Sie es gut, daß Angela Merkel 2017 erneut als Kanzlerkandidatin für die CDU antreten möchte:
Ja : 59 % (+ 13 zu September)
Nein: 39 % (- 12)

Die Parteienwerte stehen dem nichts nach (S. 109):
CDU : 35 % (+ 2)
SPD : 22 %
Grüne : 11 % (-1)
Linke : 9 %
AfD : 13 %
FDP : 5 % (-1)

Darauf die Kaiserhymne mit der Vorfreude, daß man uns diesen Unsinn künftig erspart.

CDU und SPD haben wieder einmal lügen lassen. Ja, den Parteien-Unsinn wird es in der Monarchie nicht mehr geben.WE.
 

[9:05] Der Bondaffe: Teil 1 – Die mysteriösen Tarotkarten auf dem Cover der Jahresvorschau des Economist „The World in 2017“

[8:45] Infowars: Brian Williams Complains About Fake News After Losing Job for Fake News

MSNBC’s Brian Williams bemoaned the prevalence of “fake news” Wednesday evening despite losing his job with NBC’s Nightly News last year for spreading fake news. Williams, who lost his position as NBC anchor in 2015 after lying about being under RPG fire while in a helicopter during the Iraq war, warned viewers of the “growing and booming” business of fabricated content.

Wie kann sich dieser Mann bloß in den Spiegel schauen?


Neu: 2016-12-08:

[18:20] Zahlen vom FBI: Google entfernt eine "Falschnachricht" mit dem Inhalt, dass schwarze Menschen mehr Verbrechen begehen - obwohl es stimmt

[17:15] Freeman: Nigel Farage liest den Journalisten die Leviten, Der totale Glaubwürdigkeitsverlust der Medien

[16:25] Kanada: Facebook entfernte einen Eintrag, bei dem Moslems bei der Nationalhymne offenbar sitzen blieben

[12:20] Leserzuschrift-DE zu Franziskus kritisiert Medien: Papst vergleicht Leser von Skandalpresse mit Exkrementen-Essern

Und das nennt sich Papst. Was sind falsche Nachrichten oder nicht, ich kann das nicht beurteilen. Das zu überprüfen überlasse ich den Medien, den Behörden vor Ort usw... Mag manches auch noch so bizarr klingen, unter Umständen sind doch Menschen in Not, diese brauchen Hilfe. Kirchenteppich - da wird auch viel Dreck liegen. (Mal gucken, was sich da auf YouTube so findet.)

Ja, auch unter seinem Teppich ist viel Dreck.
 

[11:15] Mmnews: Shitstorm gegen Scholz+Friends

[9:50] Über Time: The Collapse Of 'Real' Media Credibility (In 3 Simple Images)


Neu: 2016-12-07:

[20:20] Infowars: The Ultimate “Fake News” List

Isn’t it ironic how the mainstream media has the nerve to lecture everyone else about “fake news” when they are the primary source of fake news on a consistent basis stretching back years?

Die Liste der "Fake News"-Anstalten und ihrer Märchen ist ganz schön lang.
 

[19:35] RT: Next one, please: Spiegel Online feuert Chefredakteur Florian Harms

[19:45] So kann man den Lohnsklaven-Redakteuren zeigen, dass sie zu gehorchen haben.WE.
 

[17:30] Unzensuriert: AfD will Rundfunkgebühren abschaffen: Tendenziöse Berichterstattung und enorme Gehälter

[16:20] Übersetzung des Artikels von 12:20: Facebook sperrt eine deutsche Nutzerin, nachdem sie ein Foto des Vergewaltigers von Freiburg einstellte

[12:20] Infowars: “Hate Speech”: Facebook Bans German Woman For Posting Picture of Migrant Rapist

After Kirschbaum began posting a link to the Facebook profile in comment sections with the words, “Maria’s murderer,” her account was banned by Facebook. The reason? She had violated “hate speech rules” by posting the picture of the killer.

Da vertauscht jemand "Hasssprache" und ungeliebte Wahrheit.
 

[11:20] Schall und Rauch: Schweizer Fernsehen lügt und verbreitet fake news

[16:00] Freeman soll doch froh sein, wenn das SFR Werbung für ihn macht. Als ich vor einigen Wohen im ORF vorkam, habe ich artig dafür gedankt.WE.


Neu: 2016-12-06:

[14:30] Unzensuriert: ZDF: Wie Schattengremien die unabhängige Berichterstattung manipulieren

[13:30] Polit Online: Aus Schweizer Sicht - Meinungsdiktatur im EU-Imperium - Von Otto Freysinger

[11:10] Mannheimer-Blog: „Focus“-Herausgeber Markwort: „Medien sind politisch einseitig“

[10:40] Focus: Bericht kam drei Tage zu spät Schweigen im Fall Maria L.: Die ARD hat nichts aus der Silvesternacht gelernt

Wer als Journalist so wenig Gespür dafür beweist, was eine Meldung wie die aus Freiburg für Emotionen und Reaktionen in der Bevölkerung freisetzt, sollte über einen Berufswechsel nachdenken. Ein Twitter-User fasste zusammen: „Die Washington Post berichtet über Freiburg. Aber keine Erwähnung in der Tagesschau, weil nicht von überregionaler Bedeutung. Alles klar.“

Der Artikel ist eine echt massive Geisselung der ARD. Richtiges Köpferollen in der ARD wäre jetzt angebracht.WE.
 

[10:35] VoltaireNet: NATO-Kampagne gegen die freie Meinungsäußerung

[9:20] GG: TAGESSCHAU-Skandal: „Morde von Polizisten an schwarzen Bürgern in den USA sind relevanter als Mord an Freiburger Studentin durch einen Flüchtling!“

Hat die Tagesschau auch schon einmal berichtet, dass die Polizistenmorde in den USA überwiegend durch schwarze Polizisten verübt werden?
 

[8:20] BB: Bana Alabed – Aleppo-Propaganda mit siebenjährigem Mädchen

Die Propaganda unserer westlichen Medien und Regierungen behauptet doch tatsächlich, ein siebenjähriges syrisches Kind würde aus dem durch die Offensive der syrischen Armee immer kleiner werdenden “Rebellen”-Teil von Aleppo “um sein Leben twittern” und das nicht etwa auf Arabisch, sondern in bestem Englisch. Natürlich twittert sie gegen die Russen und die syrische Regierung ... Jedem, der selbst Kinder hat oder mit Kindern Kontakt hat etc. dürfte natürlich klar sein, dass ein siebenjähriges Mädchen vielleicht gerade mal Schreiben lernt.

Im Syrien-Konflikt werden Kinder besonders oft instrumentalisiert.


Neu: 2016-12-05:

[18:10] Trend: Sebastian Loudon: Die rechte Medienflotte

Online, Social Media, eigenes TV - die FPÖ setzt konsequent auf Medienangebote aus ihrem Umfeld. Dass sie damit über ihre Kernklientel hinaus die Meinungsführerschaft erobert hat, liegt auch am fundamentalen Wandel der medialen Öffentlichkeit.

Auch in den linken Blättern Zeit und Profil sind in letzter Zeit derartige Artikel erschienen, die es mit der Wahrheit nicht so genau nehmen. Wir verlinken etwa Unzensuriert viel öfter als die Zeit oder gar Profil. Warum wohl?WE.
 

[17:40] MMNews: AfD will GEZwangsgebühr abschaffen

[16:55] Anderwelt: Mossul und Aleppo – Propaganda vom Feinsten!

[16:30] Rott & Meyer: Fake News!

Bei Fake News ist entscheidend, wer sie verbreitet und wer das offiziell darf – wer also die Deutungshoheit über richtig und falsch besitzt, damit die Leute auch das Richtige glauben. Glaube wurde noch nie dem Zufall überlassen. Deshalb erleben Fake News einen Boom und die freie Meinung wie auf Facebook oder im Internet werden künftig stärker überwacht. Nicht dass jemand auf dumme Gedanken kommt!

"Fake News" ist einfach ein Kampfbegriff, um unliebsame Meinungen zu unterdrücken.
 

[13:40] Heute: 17,41 statt 16,16 Euro ORF will uns 7,7 Prozent höhere Gebühr aufdrücken

Frechheit: genau einen Tag nach der Wahl kommt das raus.
 

[13:15] Unzensuriert: Katholische Kirche im Betreiberverein von Österreichs erstem Moslem-Radiosender

[8:30] Schweizerzeit: Establishment vs. Meinungsfreiheit

[8:00] Guido Grandt: TAGESSCHAU-SKANDAL: Kein TV-Beitrag über Mord an Maria L. durch Flüchtling wegen „regionaler Bedeutung“! Obwohl die Weltpresse darüber berichtete!


Neu: 2016-12-04:

[23:55] Rainer Zitelmann: Was ist dran am Vorwurf "Lügenpresse"? Selten gelogen, aber oft einseitig berichtet

Wenn bei Befragungen so viele Medienvertreter angeben, sie stünden "keiner Partei" nahe, dann wollen sie damit nur ihre innere Unabhängigkeit demonstrieren. Hätte man die Journalisten nicht gefragt, welcher Partei sie nahe stehen, sondern welche Partei sie bei der letzten Wahl gewählt haben, dann wäre das Ergebnis deutlicher gewesen (vielleicht wurde gerade deshalb nicht so gefragt, obwohl dies naheliegend wäre). Rechnet man diejenigen heraus, die "keine Partei" angaben, dann ergibt sich folgendes Bild: 42% Grüne 24% SPD 14% CDU/CSU 12% FDP 6% Linke Die AfD kam bei dieser Befragung nicht vor.

Dieses Wahlverhalten zieht sich quasi durch alle Redaktionen der großen Zeitungen. Diese Journalisten bringen dann ihre Ideologien an den Mann, also an den Leser. Das heißt, bevor Nachrichten den Leser erreichen, gehen sie durch den "Filter" der Journalisten.
 

[15:20] Abenteuerliche Begründung: „Tagesschau“ ignorierte Freiburg bewusst

[14:15] Unzensuriert: Österreichischer Presserat: Checkliste für „verantwortungsvolle“ Flüchtlingsberichterstattung

[13:10] Leserzuschrift-DE zum Tageslügel At His BEST: Portrait Hofer - Der stramm Nationale

Auch hier wir INSTRUMENTALISIERT, was das Zeug hält! "Er trägt die dunkelblonden Haare sorgsam gescheitelt. Blitzblaue Augen." Anspielungen auf Arier, oder was??? Nur, die Tageslügner und Hetzer vom ARD dürfen instrumentalisieren, nicht aber das Pack, das eine Studentin betrauert, die von einem Afghanen dahingerafft wurde. Das ist dann nämlich "Instrumentalisierung von Rechten", also ganz übel PFUI. "Hofer gehört - entgegen der zur Schau gestellten Volksnähe - dem elitären St. Georgs-Orden an." Übersetzt (zurückgelogen): Die vom ARD wissen nur zu gut, dass das verkommene Establishment Typus Merkel weit weg vom Volk ist. Das gilt aber nicht für einen Kaiserorden. Es gab nämlich Kaiser, die waren zugleich das Volk oder dessen allererster Diener. Die Tageslügel können so etwas natürlich nicht verstehen, kennen sie doch bloß ihren verlotterten Jasager - Job für ein züchtigendes Establishment. Nächster Satz mit prüder Hetze: "Doch das Null-Acht-Fünfzehn-Image übertüncht lediglich die politischen Ziele der Rechtspopulisten. Das ist vor allem: Ausländerfeindlichkeit." Der Tageslügel zieht alle Register: 3 Kampfbegriffe (0815, Rechtspopulist, Ausländerfeindlichkeit) innerhalb von nur 18 Worten! Geht man so mit dem kommenden Bundespräsidenten von Österreich um?

Möge die ARD heftigen Besuch durch die Kopfabschneider bekommen...
 

[10:30] Guido Grandt: Tagesschau-Skandal: Hauptnachrichten verschweigen Vergewaltigung & Mord an Maria L. durch einen afghanischen Flüchtling! War das Opfer selbst „Flüchtlingshelferin“?

[9:10] PI: BILD am Sonntag relativiert Mord an Maria L.

Die ermordete Studentin stammt aus einer Rechtsanwalts-Dynastie. Ihr Vater ist bei der EU tätig.WE.

[12:45] Leserkommentar-DE zum Grandt-Artikel [10:30]:

Der Freund der ermordeten Studentin ist wütend auf die Instrumentalisierenden: "Ich empfinde es zutiefst respektlos, den Tod meiner Freundin für diese politische Stimmungsmache zu instrumentalisieren. Ja, der Täter war eine Flüchtling. Sexualstraftaten und Tötungsdelikte gibt es aber nicht erst, seit Flüchtlinge zu uns kommen.

Die Überbuntestgutestmenschen machen so eine Instrumentalisierung wohl nicht? Pegida hatte man auch wegen eines Mordes instrumentalisiert. Bis man erfuhr, dass der Täter auch ein Migrant war!!! Dieser Mord war in der ARD und im ZDF, bis zur "erschreckenden" Wahrheit!!! Lieber Freund, jetzt erst recht. Wir instrumentalisieren jetzt an diesem Fall der Studentin, was das Zeug hält. Versprochen! Freiburg ist eine riesige Gutmenschenblase. Und dieser Fall sollte jetzt wirklich mal dazu führen, dass diese linken Chaoten und Realitätsverweigerer mal Licht in ihren Schädelhohlraum hinein bekommen. Diesem Freund sollten wir mal eine Besucherkarte für den "Tag der offenen Tür" in einer nahe gelegenen Justizvollzugsanstalt spenden, damit er sieht, welche Gestalten dort einsitzen. Er wird dort seine "Repräsentativmeinung" wohl kaum bestätigt finden, wenn er sich die Liste der Mörder geben lässt und sich die Spalte Ethnie anschaut! Dass er so denkt, wie er denkt, verdankt er der Lügenpresse. Weil die extra die Ethnie von Tätern nicht erfasst, sobald es ihnen in den Kram passt. Sein Denken verdankt er auch den zahlreichen Krimis im Fernsehen, bei denen immer der blonde Widerling mit rechtem Verhalten der Täter ist. Da wird tagtäglich vor einem MILLIONENPUBLIKUM und damit millionenfach instrumentalisiert und dort scheinen Migranten als Täter geradezu AUSGESTOBEN zu sein. Deshalb auch die Fachbezeichnung "Gutmenschenkrimi", "Lügenkrimi" oder neuerdings "Fakekrimi" oder "Postfaktcrime".

Die Gutmenschenblase muss im grünen Freiburg besonders gross sein.

[14:30] Der Schrauber zu "Die Gutmenschenblase muss im grünen Freiburg besonders gross sein."

Ja, das ist in der Tat so. Die Stadt ist völlig linksgrün versifft, Studentenstadt.

Das Opfer war in der Tat genau aus diesem Gutmenschendunstkreis, Bahnhofsklatscherin, Flüchtlingshelferin, der Vater EU-Verbrecher in Brüssel, der genau diese Politik initial ausarbeitet für die Kommissionsparasiten. Man muß nüchtern betrachtet sehen, daß diese Familie samt des Mädchens genau das geliefert bekommen hat, was sie bestellt hat und von dem sie selber billigend in Kauf genommen haben, daß es andere trifft.

Selbst jetzt bleiben sie vernagelt, anderenfalls sie sich ja einen tödlichen Irrtum und im Falle des Vaters sogar Verbrechen eingestehen müßten.

Wenn ich diesen Unsinn immer wieder lese, Sexualverbrechen habe es vorher auch gegeben: Ja, stimmt. Aber die waren selten und dann auch nicht in dieser Dimension der Gewalt. Unter ethnischen Europäern ist ein derartiges sexuelles Gewaltpotential nämlich nahezu überhaupt nicht vorhanden, es sind echte Ausnahmefälle.

Es ist die linksgrüne Idiotenbande, die uns Zustände beschert hat, bei denen solcherlei Gräuel zum allgemeinen Hintergrundrauschen verkommen.

Und ich stelle wieder fest: Der Feind ist im Innern, es ist die völlig verblödete, aber trotzdem rechthaberische Gesellschaft.

Was mit den linksgrünen Idioten geschehen wird, wissen wir ja... Denn die sind ein Teil des Feindes.WE.


Neu: 2016-12-03:

[17:00] Kopp-Buchvorstellung: Der Umerziehungsjournalismus wird enttarnt

[9:50] Bild wünscht: Liebe Nachbarn, tut uns das nicht an

In Österreich droht Rechts-Beben – In Italien droht neue Eurokrise

Heute sind wir ausnahmsweise die lieben Nachbarn und ab Montag wieder die Ösis?

[14:00] Leserkommentar-DE:

Doch liebe Nachbarn, bitte tut uns das an! Es muss ein Ruck durch Deutschland gehen! Viele sind überrascht, wenn sie die Machtergreifung der hiesigen Regierung aus berufenem Mund erklärt bekommen. Ex-Verteidigungsminister Rupert Scholz zu den Rechtsverstössen: Youtube-Link

Ich lege mittlerweile die 19 Punkte der Pegida (kann man googeln) anonymisiert meinen Freunden vor und sage, dass es ein neues Strategiepapier der CDU ist. Man erntet 100% Zustimmung! "Ja, genau!" Das muss passieren" usw. Die Verwunderung ist IMMER groß! "Dann verstehe ich das Verteufeln aber nicht, es ist doch alles vernünftig", heißt es meist. Ist es ja auch!

[17:00] Heute abend wird ein entsprechender Cartoon auf die Homepage gestellt werden.WE.

[18:55] Leserkommentar-DE:

Ihr seid die LIEBEN ÖSIS!! Ich glaube, mit mir sind viele voller Hoffnung und Respekt gespannt, was Ihr morgen auszählt! Ihr könnt - so hoffe ich - anstoßen. Gesegneten 2. Advent!

Danke, auch wenn uns das Wort "Österreicher" lieber ist: Besser Ösis als ISIS...

[20:00] Leserkommentar-DE:

Genau liebe Nachbarn, tut uns das bitte nicht an, wählt bitte keinen senilen, charakterlosen Altkommunisten und Landesverräter zu eurem Präsidenten. Es reicht wenn wir so eine armselgie Figur durchmästen müssen mit unseren Steuergeldern. Also bitte kein Beispiel an der DDR nehmen.

[20:20] Ich selbst werde morgen Hofer wählen und der Wahlkommission sagen, dass ich eigentlich lieber den neuen Kaiser wählen würde. Aber die Kaiserhymne darf man spielen, ich mache es gerade.WE.


Neu: 2016-12-02:

[18:00] Unzensuriert: Lügenpresse-Watch: Nur mehr blinder Hass gegen Hofer

Spätestens am Montag bekommt die linke Lügenpresse wieder 2 schallende Ohrfeigen: eine aus Italien und eine aus Österreich.WE.
 

[9:15] GG: TV-Skandal im marokkanisches Fernsehen: „Schminktipps für verprügelte Ehefrauen!“

Es scheint also Bedarf bei den marokkanischen Frauen zu geben, die Spuren häuslicher Gewalt zu übertünchen, sonst hätte es diese Sendung wohl nicht gegeben. Nicht zu vergessen: Aus diesen Ländern (Marokko, Algerien, Tunesien, Libyen etc.) kamen und kommen tausende junge Männer als Flüchtlinge nach Deutschland.

Vielleicht gibt es solche Tipps in Kürze auch im deutschen Fernsehen zu sehen.


Neu: 2016-12-01:

[20:30] Unzensuriert: Was VdB schaden könnte, kommt im ORF nicht mehr vor

Wahrscheinlich ist das so, weil es im ORF auch rote Kinderschänder geben soll, die im Bedarfsfall VdBs Begnadigung brauchen könnten.WE.

Mehr zum ORF: Wie man eine Maus zum Elefanten aufbläst
 

[13:30] ET: Österreich: Presserat gibt Journalisten Tipps für Flüchtlings-Berichterstattung

Uns hat dieser Presserat noch nie kritisiert. Vermutlich weil er bei uns nachlesen kann, was kommen wird.WE.
 

[11:50] Nachtwächter: Paul Craig Roberts: Die “Fake-News-Liste“ ist der Todesstoß für die Mainstream-Medien

[11:00] TO: Merkel aufs Korn genommen "Charlie Hebdo" provoziert jetzt auch auf Deutsch

[8:15] Bild: Watsche für Wickert„Lügenpresse“-Zoff bei Maischberger

Es wird Zeit, dass ihr linken Lügner euch richtig blamiert und total diskreditiert. Wie zeige ich in meinem heute erscheindenden Artikel.WE.
 

[8:00] Kurier: Der Bankomat, der bei anderen abhebt

Vor dem anstehenden Gebührenantrag erklärt der ORF streng objektiv, dass alles seine Richtigkeit habe.

Man kann sicher sein, dass dieser Gebührenantrag bei der Politik kommende Woche nach der Präsidenten-Stichwahl eintreffen wird. Im Rot-Grünfunk ORF soll es auch Kinderschänder geben.WE.


Neu: 2016-11-30:

[21:05] Infowars: Report: Apple Purges Breitbart News App From iTunes Store

Nach Erscheinen dieses Artikels wurde die App wieder online gestellt.
 

[18:45] PI über die Links-Wende der Medien: Leb wohl, FAZ!

[18:20] Inselpresse: Video zeigt, wie die BBC in Syrien einen Chemiewaffenangriff inszenierte, um einen Kriegsgrund zu liefern

[16:40] Mannheimer-Blog: Heribert Prantl, Innen-Politik-Chef der „Süddeutschen Zeitung“ ruft öffentlich zu Straftaten gegen AfD auf

Ein echt linksextremes Blatt.WE.
 

[14:10] Leserzuschrift-DE zu Sie glauben nicht, wo Donald Trump sich informiert

Die Verschwörungspraktiker von welt.de weinen:
Trump gab Infowars vor einem Jahr ein Interview und informiert sich dort auch, das können die Systemtrolle natürlich nicht verstehen, da ja nur sie berichten dürfen was wahr zu sein hat!

Infowars ist diesen Schreiberlingen wohl nicht gross und links genug.WE.

[18:05] Der Stratege:

Ja, jetzt schäumt die Lügenpresse, Trump informiert sich auch auf alternativen Plattformen, gilt sogar als böser Verschwörungstheoretiker. Das gefällt denen natürlich gar nicht, denn die Chance, dass ihre Lügen nun massenweise auffliegen, ist gewaltig. Hoffentlich beginnt bald die Zeit der Offenbarung für die Medienhuren.
 

[9:10] Welt: „Charlie Hebdo“-Heft Nicht der Glaube, der Atheismus versetzt Berge

[8:45] Kopp: BR: Rundfunkgebühren sind keine Verschwörungstheorie


Neu: 2016-11-29:

[8:55] Inselpresse: Kanada feiert seine erste Nachrichtenmoderatorin mit Kopftuch, während Halsketten mit christlichem Kreuz verboten sind

[8:45] Spiegel: Medienschelte nach Trump Die dunkle Seite der Macht

Die Medien hätten in der Trump-Berichterstattung kläglich versagt, weil sie Trump bekämpft hätten, statt einfach über ihn zu berichten, erklärte er. Was die "Mainstream-Medien" abliefern würden, allen voran der SPIEGEL, habe mit Journalismus nichts mehr zu tun.

Es ist interessant, das ausgerechnet im Speichel zu lesen. Es ist genau so.

Aber ich will mich nicht zu weit aus dem Fenster hängen. Auf "Meedia" diskutieren die Leser, welche SPIEGEL-Redakteure später "gehenkt werden", wenn "der Wind sich gewendet hat".

Jan Fleischhauer wird wohl nicht gehenkt werden.WE.


Neu: 2016-11-28:

[18:00] MMnews: Spiegel Plus-Flop: Chefredakteur Rausschmiss?

Der verlinkte Original-Artikel zeigt, Spiegel+ bringt fast keine Abbonnement-Einnahmen. Wer soll denn für diesen linken Dreck auch noch zahlen?WE.
 

[15:30] Uncut-News: Schweizer Medien im Transatlantik-USA-Netz...wer verbreitet Fake-News, MANIPULIERT und macht PROPAGANDA?

[15:30] Guido Grandt: Mediale Propagandatechniken & Verunglimpfungen am Beispiel Jörg Haider (2)

[13:30] Watergate: „Mit dem Zweiten sieht man Verbrecher“ – wie Sie das ZDF politisch unterordnet

[12:40] Krone: ARD und ZDF verlieren Rechte für Olympia

Das Discovery-Tochterunternehmen Eurosport wird in Deutschland exklusiv die Wettkämpfe von den Olympischen Spielen 2018 bis 2024 übertragen. Das US-Unternehmen Discovery und die öffentlich-rechtlichen TV-Sender ARD und ZDF konnten sich nicht auf den Verkauf von Sub-Lizenzen einigen, die langwierigen Verhandlungen scheiterten.

Solche Events sollte man sowieso den Privatsendern überlassen.

[15:30] Der Silberfuchs:
Im Jahr 2018 wird es todsicher weder den Euro noch den Dollar wie wir ihn heute kennen und schon gar keine ARD oder ein ZDF mehr geben. Übrigens, 150 Mio. für die Übertragung dieser Spiele in nur einem Land ist ganz schön fett. Das sind fast zwei Euro für jeden "Deutschen" oder drei für jeden, der schon länger hier wohnt...

Mit dem Bodenterror gehen auch die meisten Medien unter.WE.

[16:00] Der Bondaffe:
Der Zuschauer hat die Qual der Wahl: entweder Olympia mit gedopten Sportlern in allen Disziplinen oder beispielsweise eine Fußballweltmeisterschaft mit schon vorher feststehenden Siegern. Das alles ist ein Riesengeschäft, gerade mit Wetten. Da braucht man die Infrastruktur für die Übertragungen um die Schafe nicht nur in den Wettbüros bei Laune zu halten. Und die Schafe merken es nicht einmal und sind zufrieden, selbst wenn bei einem WM-Spiel wie 2014 Deutschland gegen Brasilien mit 7:1 gewinnt und die Brasilianer rauschartig über das Spielfeld torkeln. Man muß sich natürlich fragen, welches sportliche Großereignis nicht gedopt und manipuliert ist? Aber, das haben sportliche Großereignisse und demokratische Wahlen nun mal so an sich, das ist deren wahre Natur. Darum fragt mich das Propagandafernsehen als möglichen Konsumenten auch gar nicht, ob ich diese Rechte haben will? Daher ist der GEZ-Beitrag von wahrer Natur aus hinausgeschmissenes Geld. Also Geld für manipulierten Sport manipulativer Medien. Der Kreis schließt sich.

Das olympische Kommitee hat die Rechte einfach an eine US-Firma verkauft und vermutlich bereits kassiert.
 

[8:45] GG: „Russland-Hetze & Putin-Bashing bei Maybrit Illner!“


Neu: 2016-11-27:

[11:45] Schall und Rauch: Die echten falschen Nachrichten und ihre Verbreiter

Weil ihnen die Leser davonlaufen versuchen sie alles, um die alternativen Medien als Verbreiter von "fake news" hinzustellen. Die Schweizer Gratiszeitung 20WieNutten (kaufen würde sie eh keiner) hat in einem Artikel mich und meinen Blog als Schweizer Beispiel für "fake news" hingestellt. Einen Beweis für ihre Behauptung haben sie nicht gebracht. Dafür kann ich eine lange Liste von Lügengeschichten aus ihrer Feder und überhaupt der Schweizer Medien aufführen.

Das einzige, das man den MSM vorbehaltlos glauben kann, sind die Sportergebnisse.
 

[9:55] Geolitico: Augsteins ideologische Repression

Jakob Augstein greift zur Faschismus-Keule: „Alle reden vom Rechtspopulismus – blanke Verniedlichung.“ Donald Trump, Marine Le Pen, AfD – alles Faschisten.

Die Faschismuskeule wird ausgiebig verwendet, das Wort wird aber nicht erklärt. Eine kompakte Behandlung des Begriffs findet Herr Augstein sowie jeder Interessierte hier.


Neu: 2016-11-26:

[17:30] ET: Wurde der Begriff „Fake News“ erfunden, um Pädophilenring um Clinton und „PizzaGate“ zu vertuschen?

Der Begriff "Fake News" ist kein harmloser Begriff von falschen Nachrichten, die es zu löschen gilt. Sein Erscheinen ist kein Zufall, sondern steht im Zusammenhang mit "PizzaGate" - und den Ermittlungen des FBI zu einem Pädophilenring im näheren Umfeld von Hillary Clinton.

Man kann sich ganz sicher sein, dass auch hohe Medienleute in diesen Pädophilenringen aktiv sind.WE.
 

[8:30] Mitteleuropa: Selbstkritik deutscher Journalisten: Wir haben im „Herdengeist” über Ungarn berichtet


Neu: 2016-11-25:

[18:15] Unzensuriert: Profil will wieder über unzensuriert.at berichten – Wir antworten öffentlich

Die vom linken Profil müssen geistig minderbemittelt sein.
 

[16:30] ET: WDR wirbt für linksextreme Band und plant Ausstrahlung eines Events

[13:20] Gatestone Institut: Der Europarat empfiehlt, dass die britische Presse NICHT berichtet, wenn Terroristen Muslime sind

[12:50] Geolitico: Totalitäre Meinungsmacher

[10:50] Ermittlungen gegen Anne Will: War das Volksverhetzung?

[9:40] Heise: Tagesschau: Unseriöse Berichterstattung und Dünkel

Im Einzelnen werfen sie der Tageschau vor, dass sie die Herrschaft der al-Qaida-Gruppe al-Nusra in Aleppo nicht zur Sprache bringt und stattdessen vom verschleiernden Begriff "Rebellen" Gebrauch macht. Im Weiteren kritisieren sie die ärmliche Quelle, die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte in London (SOHR), auf die der Beitrag des reichen Senders zurückgreift.

Es ist wahrlich dreist: Millionen Deutsche sehen sich diese Sendung an, für die ein großes Team - von den Sehern bezahlt - den ganzen Tag lang recherchieren soll. Am Ende werden Beiträge gezeigt, die auf den Berichten der Syrischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte beruhen. Diese besteht aus einem Syrer, der irgendwo in England mit seinem Computer sitzt und somit das Geschehen in Syrien aus noch weiterer Entfernung "beobachtet".
 

[8:35] GG: Nach dem Trump-Sieg & ein Jahr vor der Bundestagswahl: Merkel plant Zensur der „unerwünschten Nachrichten!“

Nur noch nach höchsten Standards verifizierte Nachrichten sollen die Bürger erreichen, wie zb "Der Irak hat Massenvernichtungswaffen".


Neu: 2016-11-24:

[14:45] Der Berliner zu »Das ist wie Westfernsehen gucken«: Bei RT Deutsch gibt es jetzt eine medienkritische Sendung

Die Abstinenz von JEGLICHER Information, die über Nachrichtenschnipsel im Autoradio hinausgeht, betrifft die Mehrheit der Deutschen. Manche ältere Leute ohne Internet holen sich am Bahnhofskiosk NZZ, Weltwoche usw. und Hunderttausende infomieren sich auf ausländischen Internet-Seiten oder bei inländischen Bloggern. Aber die Zugriffszahlen bei Alexa sind eindeutig, insgesamt sind das vielleicht 1 bis 2% der Deutschen. Von den restlichen 99% meckern zwar einige Leute allgemein über Flüchtlinge/Bankenrettung usw., aber informieren sich nicht aktiv, die versuchen nur nicht aus dem Hamsterrad zu fallen - und das gilt nach meiner Beobachtung für alle Einkommensschichten.

Dann werden sie eben bald leiden müssen.
 

[12:00] Roger Köppel über die Schweizer Medienlandschaft: Blitzgeburt: Der neue SRG-Direktor, die 
Arroganz und die Einseitigkeit unserer Staatsjournalisten

Radiochefin Lis Borner zum Beispiel hat kürzlich der Weltwoche erklärt, man habe bei SRF entschieden, keine Schweizer Partei «populistisch» zu nennen. Ich habe vor kurzem ins «Echo der Zeit» hineingehört. Ein Hauptbeitrag trug den Titel: «Interne Machtkämpfe schwächen die Genfer Rechtspopulisten». Was war da bei dieser Sendung – laut Moritz Leuenberger das «Flaggschiff» des Service public – wörtlich zu hören?
– «Das rechtspopulistische Mouvement Citoyens Genevois (MCG)» sei in eine Krise geraten...

Da verwundert es nicht, dass solche Medien als "Lügenpresse" bezeichnet werden.
 

[11:25] Breitbart: 32 Times Establishment Media and Pollsters Assured the People of Donald Trump’s Defeat

[9:50] BAZ: Wenn die Post auf rechtspopulistischen Medien wirbt

Breitbart News ist das Sprachrohr der äussersten Rechten der USA. Auf der Seite werben auch Schweizer Firmen – wohl unbewusst.

Inzwischen haben die Angsthasen der Schweizer Post Breitbart bei Google sperren lassen. Sie wollen ja nicht dem Vorwurf des "Rechtspopulismus" ausgesetzt werden. Diese Konzernaffen sind wie Kinder.WE.
 

[8:25] Mannheimer-Blog: Syrischer Arzt: Westliche Medien stellen Bürgerkrieg in Syrien einseitig dar“

Der Bürgerkrieg in Syrien ist vor allem ein islamischer Krieg der Sunniten des Nahen Ostens gegen alle nicht-sunnitischen Glaubensgemeinschaften, vor dem gegen den Hauptfeind der Sunniten, die Schiiten. Gesteuert und finanziert wird dieser Konflikt von Saudi-Arabien und der Türkei. Die Darstellung dieses Konflikts als ein Bürgerkrieg gegen den syrischen „Diktator“ Assad ist reine Medienpropaganda. So machen Linke das, was sie am besten können: Täter werden zu Opfer stilisiert, aus Opfern werden Täter.

Die Medien haben eben bereits das postfaktische Zeitalter eingeläutet...


Neu: 2016-11-23:

[18:50] Konjunktion: Scripted Reality: Die politische Täuschung

[16:35] ET: Kommt die Internetzensur? – Angela Merkel will „Falschmeldungen“ im Internet regulieren

[16:20] Die EU bekämpft RT: Europa verabschiedet sich von der Pressefreiheit

[15:30] "Spiegel am schlimmsten": "An der Wirklichkeit vorbeipubliziert": Roger Köppel rechnet mit deutscher Berichterstattung über US-Wahlkampf ab

[12:10] Leserzuschrift-DE: Sie könnten Recht behalten; die Lügenmedien beginnen sich zu drehen:

Gestern 22.11. 22:00h Reportage auf Frontal 21: Merkels wurde als tapsiger Putzfrauentyp mit Schenkertasche gezeigt! Es wurde gesagt sie habe die Partei "merkelisiert" und erstickt! Noch mal Merkel würde wennig positives bringen, da sie in 12 jahren nichts umgesetzt habe. Außerdem habe Sie sich z.b. beim Zuzug um 180° gedreht. Alles in allem eine abgeschlaffte Kanzlerin getrieben von Machtgelüsten. Und das in Frontal 21? Heureka!

[12.15] Hier das Video: Frontal 21 vom 22. November 2016

[15:50] Leserkommentar-DE:

Die können sich um 180° drehen oder drehen soviel sie wollen, dies zeigt nur, dass die Mainstream-Medien nur Wendehälse sind. Und solche braucht man nicht mehr. Vorallem wenn das System verbessert werden soll. Die hatten ihre Chance, haben sich aber gegen die Bevölkerung entschieden. Jetzt, wo der Stern Merkel verblasst, glauben diese Wasserträger, sie können sich durch gedrehte Meinungsmache aus der Affäre ziehen. Man merkt, dass denen offensichtlich die Felle wegschwimmen. Da kann man nur hoffen, dass die Verkaufszahlen noch weiter einbrechen.

[16:55] Leserkommentar-DE:

Bis zum "Drehen der Medien" ist es noch ein weiter Weg! N-tv verbreitet im Fernsehtext (S. 110) unter der Überschrift: Union gewinnt in Umfragen hinzu die neuesten Stern\RTL-Daten, die da lauten: CDU 36, SPD 23, Linke, Grüne und AfD je 10, FDP 5%.
Den Beliebtsheitsgrad der Kanzlerin sieht man bei 50% (Gabriel: 16, Schulz: 27).

[17:15] NTV ist ein ziemlich linkes Medium, wenn auch nicht gar so schlimm wie der Spiegel. Die Journalisten und besonders die Journalistinnen haben das ganze links-grüne Zeug im Übermass gefressen, das im Bildungssystem verabreicht wird.WE.

PS: Nachdem diese Medien ohnehin untergehen, brauchen sie nur noch über die Aufdeckungen informieren. Dazu wird wohl der Grossterror nötig sein.
 

[10:30] Leserzuschrift-CH zu Sieg Heil! Heil Trump!

Gib‘ uns heute unser täglich übelster Gossen-Journalismus zwecks Gehirnwäsche! Der Tiefpunkt des Schweizerischen Transatlantiker Journalismus ist Hetze und Propaganda zu verbreiten. Wir haben ein System von erbärmlichen Politikern im Zusammenspiel mit den genauso erbärmlichen Schmierern der Gefälligkeitspresse *kotz*

PS. Man beachte die Betonung auf ...Wiedererstarken des weissen !!! Amerikas.

Die Lügenpresse sucht sich genau solche Sachen heraus und bringt sie gross.WE.


Neu: 2016-11-22:

[15:30] Leserzuschrift-CH zu Er erfindet Lügen für Trump

„Fake News“ ist die neue „Verschwörungstheorie-Keule“ der Schweizer Medienhuren. Ganz vorne dabei der Tagi, der Trumps Wahl immer noch nicht verdaut hat. In seinen Ausgaben wimmelt es nur so von Trump-Diffamierungen. Die Panik in den Medienhäusern und insbesondere in der Politik muss derob so groß sein, dass man sich wohl einiger Spin-Doktoren bedient haben muss, die zur „Rettung der Presse des Abendlands“ ein neue Keule entwickelt haben: „Fake News“. Galt bislang bei unangenehmen Themen die „Verschwörungstheorie-Keule“ als Mittel der Wahl, so hat man jetzt die Keule Fake News kreiert, um damit nicht nur einzelne unangenehme Themenfelder abkanzeln zu können (und sich damit erst gar nicht mit den Argumenten der anderen Seite beschäftigen zu müssen). Mittels Fake News kann man jetzt bequem ganze Webseiten der alternativen Medien, die meist eine andere Sicht auf die Dinge haben, in eine „Spinner-und Lügenecke“ stellen: „Lügenpresse einmal anderes gedacht!“

Das wird die auch nicht retten.

[17:00] Leserkommentar-DE: Ich will da gleich mal was zu den Fake Files im Fernsehen sagen.

Gestern im ZDF lief "Der Andere" . . . ein schwarzer minderjähriger Flüchtling wird von einem Gutmönnschsupporter (G.M.S) bei sich aufgenommen, die Beamtin im Migrationsamt, der skeptische Polizist, der Arzt und die Nachbarn bekamen alle nazimäßiges Verhalten und eine ganz miese hinderliche Stimmung verpasst. Die Nazi-Nachbarn schmeißen Fensterscheiben ein, schließlich verprügeln sie den F. bei günstiger Gelegenheit und wollen ihn im Pool ertränken, da greift der aufgewachte G.M.S ein, stirbt aber beim Keulen. Hier wurden wieder alle Schubladen vom bösen Nazi und von den herrlichen F. bedient. Das nenne ich staatsaufträgliche, steuerfinanzierte Fake Films / Fake Nazis / Fakes. Und auch Fake News gibt es zuhauf, tagtäglich in der Lügenpresse. Mit einem Fake Trump und Fake Putin, die es in der Realität so nicht gibt! Mit Fake Brandanschlägen von Nazis! Dieser Begriff könnte sich als Super-Bumerang erweisen, wenn wir ihn nur oft genug selbst benutzen! Man schlägt den Gegner immer am besten mit dessen eigenen Waffen! Das Fake Fernsehen schränke ich nun wieder ein, der Film "Der Andere" reicht mit sicher eine Weile. Ich habe jetzt genug von Fakes.

Die Lügenmedien werden mit dem Bodenterror alle untergehen.WE.
 

[9:25] Standpauke: „Allesamt Lügner!“ – Trump blies Mainstreammedien den Marsch


Neu: 2016-11-21:

[17:30] Unzensuriert: Twitter schließt sich "Kampf gegen Rechts" an: Dutzende Accounts willkürlich gelöscht

[16:20] Nur 16% vertrauen dem Fernsehen: Griechenlands Bürger misstrauen den Medien

[15:15] Anderwelt: Wer sind die wahren Hassprediger?

Allein die Methode Merkels, ihre Gegner als „postfaktisch“ zu bezeichnen, zeigt die Arroganz der Macht, für sich selbst ein Monopol auf die faktische Wahrheit zu beanspruchen. Bei den sich andauernd widersprechenden Meldungen und Prognosen, bei unzulässigen Extrapolierungen weit in die Zukunft, sollte eigentlich klar sein, wie wenig die etablierte Politik mit Fakten operiert, operieren kann. Sie ist es, die mit Emotionen agiert.

Medien und Politiker arbeiten schon länger mit Emotionen, um Fakten zu verschleiern. Um es mit den Worten Donald Trumps zu sagen: "Die Medien sind so unehrlich. Es ist so traurig, so traurig...".
 

[14:55] Krone: NEOS sammeln Unterschriften gegen ORF- Gebühren

[13:00] Danisch: Das große, stille Wendemanöver

Wem ist alles aufgefallen, dass Politiker, Fernsehleute, Pressemeute in den letzten Tagen und Wochen in ihrer Taktik in mancherlei Hinsicht eine 180°-Wende hingelegt haben und dabei so tun, als wäre nichts und sie schon immer dieser Meinung gewesen?

Um 180° haben sich die Medien noch nicht gbedreht, eher um 18°. Für eine vollständige Drehung sind viel grössere Events notwendig, als der Trump-Wahlsieg.WE.

[16:45] Der Schrauber:

Sie haben recht, da hat sich nichts gedreht. Oder fast nichts. Erst aus der Krone konnte man heute erfahren, daß derjenige, der die Frau in Hameln hinter sein Auto gebunden hat, ein Kurde war. Sämtliche deutschen Quellen, die ich gelesen habe, haben überhaupt keinerlei Hinweis gegeben. Nicht einmal über das Opfer. Weiterhin beschäftigen die Medien sich schon mit Trump. Man heuchelt Verständigkeit und philosophiert, wie man in der kruden Trumpwelt überleben kann, feiert die islamsozialistische Führerin des Westens als Bollwerk der Menschlichkeit.

Ich kann da keinerlei echte Drehung feststellen, es kommt nachwievor gar nichts bei denen. Selbst Enthüllungen finden nahezu ausschließlich in alternativen Medien statt, zaghaft noch in ausländischen, sicher aber nirgends im deutschen Mainstream. Einzig die Tonlage hat sich geringfügig geändert, von unflätig diffamierend zu besorgt verständnisvoll, wie man einen Irren anspricht, damit er nicht ausrastet. Die ÖR schießen sogar wieder einmal den politisch korrekten Vogel ab: Die lassen ihren Kläffer Hassknecht los gegen einen deutschen Komödianten, der sich erdreistet hat, unterhalb des Trump Towers keine Proteste zu sehen, als er dort aus dem Fenster schaute. Fazit: Diese Medien drehen sich nicht mehr, die würden noch noch vom Endsieg Merkels schreiben, wenn diese vom Mob zermerkelt wurde.
 

[11:20] Tichy: Anne Will: Ich bin genauso das Volk!

[8:15] JJahnke: Digitale Wahrnehmung und politische Orientierung


Neu: 2016-11-20:

[15:20] PP: Bambi-Verleihung wird zur pädagogisch wertvollen Refugees-welcome-Feier

[15:15] Uncut: Journalisten, die mit der Clinton-Kampagne zusammen arbeiten. Wikileaks enthüllt

[15:10] Unzensuriert: Alarmierend: 64 Prozent der Jugend vertrauen den Medien überhaupt nicht


Neu: 2016-11-19:

[20:10] Sezession: »Breitbart« und Trumps Stratege Stephen Bannon

Ein lesenswerter Artikel, in dem man einiges über das Medium "Breitbart" erfährt und warum die etablierten Medien dieses fürchten und bekämpfen.
 

[19:50] Tichy: Anmerkungen zu einer transatlantischen Arzneimittelwerbung Wenn der Schädel brummt: Merkel schlucken!

[18:25] Leserzuschrift-DE: Blick auf die Schlagzeilen:

Anstatt endlich das Ergebnis der US- Wahlen zu akzeptieren, lese ich:
ZEIT online: US-Politik: Die Erfindung und Zerstörung von Hillary Clinton: Sie war nicht die falsche Kandidatin, sie wurde zu einer gemacht - von Journalisten und politischen Gegnern.
Spiegel online: Amerika unter Trump: Nichts wird gut
Warum sollte ich für das Lesen solcher Artikel auch noch Geld bezahlen? Ich lese sie nicht mal gratis. Das nächste Gejammer nebst Entlassungen scheint nahe.

Das nennt man "freien Markt".
 

[17:45] MMNews: ARD+ZDF: so werden Umfragen manipuliert

[13:00] Selbst verschuldet: Schweizer Medien: Das Vertrauen schwindet

[10:35] Breitbart: Obama: Establishment Media Were Shattered in 2016 Election

The American public has used the Internet to build a new mainstream media outside the establishment media’s control and power, President Barack Obama admitted to the top editor of the elite New Yorker magazine. The editor, David Remnick, met with Obama for two hours on Nov. 10, just after Obama met the President Elect. Obama bemoaned the emergence of mainstream media outlets, such as Drudge and Breitbart and Facebook-shared conservations, that do not take their orders from establishment politicians, experts and institutions.

Obama möchte die Realität nicht akzeptieren. Wenn die etablierten Medien faktenbasiert berichten, warum genießen sie dann bloß bei 6% der US-Amerikaner uneingeschränktes Vertrauen?


Neu: 2016-11-18:

[18:45] Der Berliner: die Medien damals und heute:

Man sollte es nicht glauben, aber ALLES erinnert mich total an September/Oktober 1989. Ich saß wegen Fluchtversuch im Stasi-Knast und konnte im Neuen Deutschland lesen: "Zusammenrottung", ein Dreizeiler auf Seite 2, also das erste Eingeständnis von Demonstrationen im ganzen Ländchen.
Tage später gab es u.a. erste Berichte über die Nutzung der Nazi-KZ´s durch die Russen nach dem Krieg und das da auch viele alte Antifaschisten (SPD´ler meist) drin waren und Unschuldige, und so ging es los. Eine SEDler wollten Reformen, um den Sozialismus zu verbessern usw.

Plötzlich waren die ganzen Totschläger und Ganoven ringsummichher ganz nett zu mir (...).
Denen hatte ich schon im Januar 1989 gesagt, das die Ostzone zusammenbrechen wird. Da stand im Neuen Deutschland (auch Dreizeiler auf Seite 2) sehr verschwurbelt, das Ungarn nicht mehr ausliefert. Da ich bei meinem Fluchtversuch von Ungarn nach Österreich nach ungarischem Recht nur eine Ordnungswidrigkeit begangen hatte (Strafe: 1 Jahr Einreisesperre) wäre ich also schon im Januar nach der Ballerei an der Grenze einfach des Landes verwiesen worden. Und natürlich hätte ich es dann an anderer Stelle neu versucht und wäre nicht an die Stasi ausgeliefert worden.
Der Rückstau von DDR-Urlaubern in Ungarn im Sommer war also vorhersehbar.
Genau so wie jetzt vorhersehbar ist, daß der neue Statthalter der USA (aka Botschafter in der BRD) sich öffentlich äußern wird.

Die Parallelen zu heute: Wir werden jetzt beobachten können, wer vom Mainstream zuerst versucht die Kurve zu kriegen.
Nach einem Blick in Glaskugel lauten meine Tips:
Handelsblatt: Weil wirtschaftsrealistisch. Die sind auch das einzige Printmedium des Mainstream ohne Auflagenverlust und sogar leichtem Anstieg.
Focus: Weil sowieso dort schon immer was durchsickerte und die kritische Redakteure nur auf Druck gefeuert haben.
FAZ: Weil die Leserbriefe schon öfter mal durchlassen. Die werden sich dann auf eine Allensbach-Umfrage berufen, daß die AfD "heimlich" von 30% unterstützt wird und Schlußfolgerungen wären doch notwendig....

Wenn dann von Mathias Döpfner angeordnet Welt und BILD umschwenken, dann ist es bis zu Merkels Abgang nur noch kurze Zeit. Danach dann vielleicht noch Schäuble als Bundeskanzler für 3 Wochen. (Genau wie Egon Krenz Honeckers Nachfolger wurde.) Anschließend dann konstruktives Mißtrauensvotum und RotRotGrün, da versuchen die noch schnell vor der Bundestagswahl alle Bahnhofsklatscher zu Beamten auf Lebenszeit zu berufen.

Damals gab es Stasi-Knast, heute die Entlassung wegen PC-Verstoss. Ich selbst wusste schon im Sommer 1989, dass die DDR bald Geschichte sein wird, nachdem Ungarn die Grenze nach Österreich für DDR-Bürger öffnete, um an einen 500 Mill. Mark Kredit zu kommen, Nur der Tag war unbekannt.WE.
 

[14:50] Leserzuschrift-DE zu den neuen DiskussionsTHEMEN im Mainstream:

"Phoenix Runde: „Die da oben, wir hier unten? Politik am Bürger vorbei?“ - Do. 17.11.16, 22.15 – 23.00 Uhr; Wdh. Fr. 18.11.16, 00.00 Uhr"

Trump wirkt. Auch die MSM-Freaks können die "katastrophalen " Auswirkungen nicht ganz verschwiegen, werden gezwungen, Themen in gewohnter optimaler Lügenpresse-Weise zu diskutieren , die sie am liebsten gar nicht diskutieren wollten. Der komplette Bruch zwischen der neuen Adelsklasse mit den beiden Komponenten der Minderheiten-Verteidiger und der Minderheiten selbst und dem primitiven Pack-Volk als der Zahler der Show auf der anderen Seite ist eben nicht mehr zu übersehen! Den fast unmöglichen Spagat, den die Moderatoren begehen müssen, um heil aus dem Thema herauszukommen, kann man schon fast sehen. Sie müssen fast schon "ätzend" eingreifen, Sätze mittendrin abschneiden, um die zu guten Gegenargumente wirkungslos zu machen und auf Dinge zu lenken, die sie besser manipulieren können. Die Willkommenskultur war schon Wahnsinn, deren Fortsetzung nach dem Scheitern dessen Quadratur. Genau das erkennen die da unten, die da oben Gehirngewaschenen und Lohnmoderatoren der Verrückten aber nicht!

Phoenix ist ein GEZ-Sender. Dort ist die linke Gehirmwäsche besonders stark.

[15:20] Leserkommentar-AT:
Dieser absolut treffende Kommentar zeigt Eines überdeutlich! Der Haß auf die Eroberer ist inzwischen immens größer, als der Haß auf die verfolgten Juden in den 30er Jahren jemals war.
Und dafür gibt es einen Grund: die Juden wurden nie bevorzugt oder besser behandelt, als der "kleine" Deutsche. Ganz im Gegenteil. Und deshalb wird die kommende Vernichtung dieser heutigen Kreaturen noch weitaus schlimmer und vernichtender als damals. Weil diesmal vom gemeinen Volk ausgehend...
 

[13:15] Leserzuschrift-CH: Obama und Merkel - das Internet ist schuld

Obama hat Berlin während seiner europäischen Abschiedstour besucht und Merkel im Kanzleramt getroffen. Bei ihrer gemeinsamen Erklärung vor der Presse beschuldigten beide das Internet für die Störung der Pläne des Globalismus, denn die Technologie macht es viel schwieriger, die Menschen hinter einer gemeinsamen Idee zu bringen. In anderen Worten, das Internet mit seiner alternativen Informationsmöglichkeit bricht das Monopol ihrer Propagandamaschine genannt etablierte Medien und sie haben die Kontrolle über die Meinungsbildung verloren. Deshalb muss eine Zensur her, sagen sie!

Jetzt erst recht; es liegt an uns Lesern: Unterstützen wir alle die Alternativmedien!
 

[10:50] MMNews: SPON-Kracher des Tages: Obama und Merkel Verteidiger der freien Welt

[13:30] Leserkommentar-DE:

Ja, es müsste heißen: Sie verteidigen uns VOR der freien Welt...
 

[10:15] Infowars: CBS, CNN, Salon Caught Creating Fake News

[9:20] BB: Der Spiegel nennt Al Qaida “Menschenrechtsaktivisten”

[13:25] Leserkommentar-DE:

Das ist ja mal wieder ein echtes Highlight vom Spiegel. Wenn für diese Mietmäuler die Al Qaida “Menschenrechtsaktivisten” sind, dann müsste nach deren Logik die ISIS den nächsten Friedensnobelpreis bekommen.


Neu: 2016-11-17:

[16:40] ET: EU-Bürger haben wenig Vertrauen in Medien und zweifeln an deren Unabhängigkeit

57 Prozent der Befragten glauben demnach nicht, dass ihre nationalen Medien frei von politischem oder kommerziellem Einfluss sind. Nur etwas mehr als die Hälfte (53 Prozent) der Teilnehmer war überzeugt, dass diese glaubwürdige Informationen verbreiten.

In Anbetracht der überwiegend tendenziösen Berichterstattung ist das immer noch ein guter Wert.
 

[15:35] Auch ein Trump-Anhänger: Obama’s Brother Calls for Boycott of CNN, MSNBC, New York Times

[11:50] Buchvorstellung: Heiko Schrang, die GEZ-Lüge

Ein Buch für alle, die wissen wollen, wie es hinter den Kulissen von ARD und ZDF aussieht, welche Privilegien es dort gibt und wie man der GEZ-Gebühr ausweicht.WE.
 

[8:30] MMnews: Focus Money zu Trump: GREAT

Gefällt der Lügenpresse nicht.


Neu: 2016-11-16:

[13:20] 20min: Nora Illi will die «Bild»-Zeitung verklagen

Sie will nun sogar die «Bild»-Zeitung verklagen, weil diese nach ihrem TV-Auftritt ein Foto von Illi ohne Kopftuch zeigte. «Wenn sich jemand seit mehreren Jahren aus religiösen Gründen verschleiert und dann ein solches Foto publiziert wird, ist das definitiv ein massiver Eingriff in die Persönlichkeitsrechte und dagegen sollte rechtlich vorgegangen werden», so Illi.

Dieser Argumentation kann wohl nur sie selbst folgen.
 

[12:25] Youtube: Millennial Millie Rants! Disgusted by MSM Provoking Violent Protests

Da hat sie recht: einige Medien glorifizieren beinahe die Proteste gegen Trump und tragen so eine gewisse Mitschuld an möglichen Schäden.
 

[12:00] MM: Streit um Zuckerberg und Fake-News: Facebook-Mitarbeiter gründen geheime Task-Force

Wenn Fake-News von Facebook verschwinden sollen, müssen dann die MSM ihre Profile löschen?
 

[10:20] SP: Die NZZ ringt um ihre Glaubwürdigkeit

Das ist wenig verwunderlich, das Vertrauen in die Medien ist so gering wie noch nie. Ein Beispiel: Die New York Times rühmt sich damit, "kreativ" über die Wahl berichtet zu haben. Dabei zählen hier nur Fakten. Da quasi alle Medien gleichgeschaltet sind, schwindet das Vertrauen in sie alle.
 

[8:00] Kurier: Antrag auf höhere ORF-Gebühren nach der Hofburg-Wahl

Das war zu erwarten. Hoffentlich holt man die alle bald in Handschellen ab. Vorher ist ein Besuch durch die Terroristen am Küniglberg sehr angebracht.WE.


Neu: 2016-11-15:

[19:15] PI: Spiegel-Chef: Unser Titel war nicht populistisch!

Jetzt braucht er nur noch Besuch durch die Terroristen.

[19:50] Leserkommentar-DE:
Naja vielleicht sollte man lieber sagen der Titel war idiotisch! wie der Rest auch.
 

[14:40] ET: Erstmals in der Geschichte des Spiegel-Verlags: 35 betriebsbedingte Kündigungen im Medienhaus

Denen muss es echt schlecht gehen, wenn Speichler richtig entlassen werden.WE.

[16:00] Der Silberfuchs:
Vielleicht hat ja der Meteor auf der letzten Spiegel-Titelseite auch wieder einige Tausend Leser (besser Abonnenten) gekostet, damit diese linke Hetzschrift endlich im Orkus verschwindet. Die Lernkurve bei den Schreibhuren ist leider nur auf die harte Tour einigermaßen steil. Möge später irgendein Baron die Scherben des Verlages für ein paar Unzen Gold einsammeln dürfen...

Rentiert sich nicht, denn dieser Verlag wird sich totalst diskreditiert haben.WE.
 

[13:50] Youtube: New York Times: An Obituary and Postmortem

Stefan Molyneux mit einer glänzenden Analyse der Berichterstattung der NYT zur US-Wahl.
 

[13:45] Inselpresse: Die BBC plant, der "christlichen Verzerrung" mit dem Ausstrahlen des muslimischen Gebetsrufes zu begegnen

[11:55] GG: Enthüllt: Bundesinnenministerium plant Einfluss auf Medien-Berichterstattung über Muslime!

[16:00] Leserkommentar-DE:
Ein neuer Vorstoß der AgitProp-Kommissare der Bundesislampublik zur Schaffung einer gelenkten Willkommenspresse, bei welcher Muslime und der Islam die Gegenstände von Schutz und Willkommenheit sind. Das Pack ist das explizite Feindbild dieses Vorstoßes. Man sollte sich die Zeit nehmen, die Pressemitteilung des Bundesinnenministeriums (siehe Link GG) zu lesen! Es kommt der Eindruck auf, dass die Bundesregierung ihr ganzes ehemaliges Volk bereits abgeschrieben hat und sich zu 100 % mental, real, argumentativ und rechtlich auf die Muslime und deren Wohlergehen konzentriert.

Sobald der grosse Terror kommt, ist der Spuk vorbei. Vorher sollen wir noch eine Diktatur sehen.WE.
 

[9:50] RT: "Trump Today": US-Medienplattform Breitbart News will Deutschland erobern

Ein deutschsprachiger Ableger von Breitbart würde der Meinungsvielfalt guttun.
 

[8:00] ORF-Watch: IM ZENTRUM

Sich 60 Minuten "Im Zentrum" anzusehen, grenzt - wie schon Werner Reichel bemerkte - wirklich an Masochismus! Die edle Runde der versammelten Sozialisten, GrünInnen und GutmenschInnen kam jedenfalls vor allem zu zwei klaren Erkenntnissen:

Ich selbst schaue mit solchen linken Dreck natürlich nicht an. Es ist der selbe Dreck wie in den ARD und ZDF-Talkshows. Reiner, links-grüner Inzuchtbetrieb, für den wir auch noch Gebühren zahlen müssen.

Passt dazu: ZIB 2

Enttarnt die roten Kinderschänder, die es auch im ORF gibt. Dann braucht die ORF-Zentrale einen Besuch von den Terroristen.WE.


Neu: 2016-11-14:

[19:00] MMnews: SPIEGEL Untergang alternativlos: 149 Stellen gestrichen

[17:55] BGA: Schwerstkriminalität in Freiburg: Sind Kartellparteien, Justiz und Medien »rassistisch«? (pdf)

[15:30] PI: Der echte und der zutreffendere SPIEGEL-Titel

[9:00] Silberfan zu New York Times bejubelt die Kanzlerin „Merkel letzte Verteidigerin des freien Westens“

Darum steht sie am Economist-Cover an der Spitze, dass sich sogar die New York Times an ihr festklammert wie am letzten Strohhalm.

Die NYT ist das schlimmste grosse, linke Hetzblatt in den USA. Wer weiss, vielleicht kommt da noch eine Verbindung zu Clintons Pädophilenring raus.WE.
 

[8:30] MMnews: Das Ende des SPIEGEL

Bald schlägt der Komet beim Speichel ein.


Neu: 2016-11-13:

[17:30] Leserzuschrift-DE zu Ein Beruf schafft sich ab

Ein Journalist übt Selbst-Kritik . . Von den Spenden der amerikanischen Journalisten während des Wahlkampfes gingen 96 Prozent an Hillary Clinton! . . . Denn ginge es nur um Meinungen, die nicht ankamen, könnte man sich in der internationalen Sekte der Journalisten ja damit beruhigen, dass Meinungen ohnehin schwächer wirken als Fakten und Berichte. Doch die Medien haben eben auch die Fakten verzerrt, übersehen, unterschlagen, erfunden oder falsch dargestellt: zum Beispiel die Umfragen, die die meisten Journalisten nicht bloss glaubten, sondern vor sich hertrugen wie eine Monstranz. Wer die Prognosen anzweifelte, galt als ein Mitglied der Flat Earth Society, jenes Clubs der Wahnsinnigen, die daran festhalten, dass die Erde eine Scheibe ist."

Die Journalisten erlebten ihr desaströses Stalingrad-Erlebnis durch Wahl von Trump zum Präsidenten! Ab jetzt geht es rückwärts, die "Obama- und Merkel-Offensiven" zum Erhalt der Globalisten-Positionen sind gescheitet! Es ist auch das Ende von "Wir schaffen das!" Auch die Presse erfährt nun, wie unangenehm Rückzüge sind. Weil man ständig den Untergang vor Augen hat und die Propaganda kein Leckerbissen für die betroffenen Kämpfer mehr ist, sondern nur noch schäbige Satire. Man sieht während des Rückzugs auch ständig die unfassbaren Verluste und angerichteten Schäden und wird damit an seine eigene Mitschuld erinnert. Die Kampfblätter der Propaganda werden unter Protest verweigert.

Einige Schreiberlinge sind also inzwischen aufgewacht, während etwa die Lügner vom Speichel ungeniert weiterhetzen. Den nächsten Schlag bekommen sie, wenn die Verbrechen der Clintons gross rauskommen. Auf jeden Fall sollten die Drehbuchschreiber, die das erfunden haben und die Regisseure, die das inszeniert haben, mit einer Menge Extra-Oscars bedacht werden. Hier sehen wir das beste Talent am Werk, das das grosse, alte Geld hinter dem Systemwechsel kaufen kann.WE.

[17:50] Die Hetzer von NTV: Regierungsverachtung wird salonfähig Die wahre Katastrophe hinter Trumps Erfolg

Es stimmt, Donald Trump verachtet alles, was diesen Linksschreibern heilig ist.
 

[14:15] Cartoon Anne Will mit 5 landesweit angesehenen Experten

[8:20] Achgut: Das letzte Aufbäumen der sogenannten Meinungsführer

[8:15] ET: Ein Schuldbekenntnis: „New York Times“ verspricht ab jetzt „unparteiische“ Trump-Berichte

Dann beginnt einmal mit echt tätiger Reue und berichtet gross über die wirklichen Verbrechen der Clintons und deren Umfeld.WE.


Neu: 2016-11-12:

[19:15] Mannheimer-Blog: Die Reaktionen auf Trumps Wahlsieg offenbaren den wahren Weltkonflikt: Es ist der Krieg zwischen der alten und neuen Weltordnung

[17:00] Zeit: "Alle anderen wetteifern um Krümel"

Philipp Welte verkauft 320 Millionen Zeitschriften im Jahr. Ein Gespräch mit dem Vorstand des Burda-Verlags über Google, Glamour und seinen Kampf um Leserinnen wie "Erna Struwe aus Bottrop"

Der Artikel gibt interessante Einblicke in den Zeitschriftenmarkt. Offenbar ist die Platzierung einer Zeitschrift im Supermarktregal für den Verkaufserfolg wichtiger, als der Inhalt.WE.
 

[14:15] Contra: Nachrichtenagenturen: Die medialen Supermächte

Die großen Nachrichtenagenturen wie Reuters, AP, dpa, afp, apa und dergleichen stellen heute schon die Grundlage für mindestens 90 Prozent aller Nachrichten die wir lesen. Damit geht eine enorme Macht einher.

So weiss ich von einem früheren APA-Redakteur, dass das ein extrem linker Laden ist. Im Artikel steht drinnen, dass AP bewusst die Infos über die Clinton-Schweinereien unterdrückt.WE.
 

[12:00] Nadelstiche setzen: Heiko Schrang: „Die GEZ-Lüge!“ Achtung, Frist läuft ab: Nur noch dieses Jahr Gebühr zurückfordern!

[9:35] Die Linken verlieren die Contenance: Britische Journalistin ruft zu Ermordung von US-Präsident Donald Trump auf

[8:45] PI: Nach Trump-Sieg: Spiegel knallt komplett durch

Andreas Unterberger: Von Amerika bis Österreich: das Waterloo der Medien

Speichel und ORF haben vom Clinton-Debakel, das auch ihres ist, leider absolut nichts gelernt und hetzten in linker Manier unverschämt weiter. Mögen sie bald Besuch von den Kopfabschneider-Terroristen und dann vom Rachemob bekommen.WE.

[11:45] Leserkommentar-DE:

Das war kein Waterloo im Sinne von "was haben wir uns geirrt/getäuscht", sondern vorsätzlicher politisch motivierter Betrug an der Bevölkerung, genauso wie bezüglich Prozenten für die AfD oder FPÖ gelogen wird.

[12:30] Man kann sich sicher sein, dass diese Medien nicht nur mit geheimen Subventionen und Gehirnwäsche auf linke Linie gebracht wurden und gehalten werden. Da wird vielfach auch Erpressung eine Rolle spielen. Wir haben gestern einen Artikel über Kinderschänder auf der seite Eliten gebracht. Da drinnen kommt Ted Turner, der CNN-Chef auch vor.WE.

[13:45] Leserkommentar-DE:

Ich möchte zu dem aktuellen Spiegel-Titelbild bzw. zu dem in Klammern stehenden Subtext folgenden Hinweis geben: Sowohl Papst Franziskus als auch Queen Elisabeth haben letztes Jahr sinngemäß geäußert: Feiern wir das letzte Weihnachten, so wie wir es kennen. Die gleichen Worte, die gleiche Warnung.

Ich habe mich, als ich heute morgen das Titelbild gesehen habe, sofort an diese Äußerungen erinnern müssen. Ich persönlich nehme diese Warnung sehr ernst und kann nur jedem empfehlen, darüber nicht zu lachen oder gar hämisch zu sinnieren sondern die Vorbereitungen abzuschließen.

[14:15] So wird es kommen, jederzeit wird jetzt der Grossterror mit nachfolgendem Finanz-Zusammenbruch kommen.WE.


Neu: 2016-11-11:

[18:45] MMnews: ZDF - krasse Manipulation: Migrantengewalt als Übergriff Deutscher dargestellt

[18:40] PI: Leser-Umfrage zum 12. Geburtstag von PI

Wir gratulieren auch.WE.
 

[15:15] Michael Grandt: Presse-„Dämonen“: Trump – Putin – Erdogan

Die Systemmedien haben mit dem amerikanischen, russischen und türkischen Präsidenten neue Feindbilder. Das ist eine arrogante Ignorierung des Wählerwillens.

Ich weiss aus einer Zeitungsredaktion, dass die dortigen Journalisten wegen des Trumps-Siegs jetzt sauer ohne Ende sind. Ein Stück von ihrem Weltbild muss zusammengebrochen sein.WE.
 

[12:10] GG: GUIDO TALKS 1: „Donald Trumps Meinungsrevolution!“

[8:10] RT: Die neue Demut - Selbstkasteiung in den Mainstreammedien nach Trump-Erfolg

Das eigentlich Erstaunliche an diesen Reaktionen ist jedoch, dass so getan wird, als ob diese Entwicklungen praktisch über Nacht, wie ein unerwartetes Erdbeben, die Welt erschüttert haben. Dabei gärt und brodelt es schon Jahrzehnten in Deutschland und in der Welt. Doch war man sich in den Beletagen des Journalismus oft zu schade, um sich in die vermeintlich trostlosen Niederungen der Wirklichkeit zu begeben. Das rächt sich jetzt.

Lesenswert! Die Medien müssen sich ändern, sonst brechen ihnen noch mehr Leser weg. Das ist schon lange offensichtlich, in den Redaktionen realisiert man das - ganz langsam - erst jetzt.

[10:30] Leserkommentar-DE:

Die Medien mögen sich mit einem gigantischen Terroranschlag drehen, die Journalisten und alles Linke hingegen werden ihre jahrzentelange Prägung verteidigen gegen das Offensichtliche, das Unleugbare. Und man wird sich innerlich damit helfen, daß auch unser System, so wie Hillary Clinton und der Sozialismus / Kommunismus am Menschen gescheitert ist. Alles war gut! Doch dann kam dieser ungebildete, arme, nicht-muslimische, nicht-vegane, angeblich frauenhassende, nicht-schwule Eingebore mit seiner "Zurück zum Stamm"-Mentalität daher und zerstörte das werdende Paradies auf Erden. Ändern werden wir sie nicht. Aber wir können sie sich selbst überlassen mit allen Konsequenzen.

[12:20] Der Schrauber:

Richtig beschrieben: Die Medien werden drehen, dazu werden aber die Mietmäuler ausgetauscht werden müssen, weil die aus ihrem ideologischen Denkkäfig nicht herauskönnen. Das Fatale an Ideologien ist die Unfähigkeit, das Versagen selbiger zu erkennen, weil diese Denkgefängnisse die effektivsten Gefängnisse überhaupt sind, sie sind nämlich von innen verschlossen. Ideologische Eiferer halten sich immer für intellektuell überlegen, eifern immer davon, daß dann, wenn alle alles verstanden haben, auch alles traumhaft schön ist. Daß immer das Gegenteil eintritt, nämlich alptraumhaft unschön, ist immer nur darauf zurückzuführen, daß die Menschen einfach nichts verstehen wollen. Gewaltexzesse im Namen der Ideologie oder Religion werden mit dem "hat nix mit nix zu tun" Reflex relativiert.

Einlenken? Umdenken? Fehlanzeige, Paradebeispiel der DDR-Mann von Schnitzler: Als er irgendwann, nach dem Ende der DDR, humpelnd angetroffen wurde, war seine Antwort: Es ist nur der Rücken, das Rückgrat ist in Ordnung! Dafür feiert man ihn heute noch. Da hilft definitiv nichts, die Vorhersagen, daß es jede Menge Selbstausblendungen geben wird, dürften hinkommen.

[13:30] Der Pirat:

Momentan brauche ich die Artikel gar nicht zu kommentieren. Seit der US-Wahl kommt man sich vor, wie in einer Comedy-Show! Die Linken gackern und verspritzen ihr Gift nach wie vor! Auf den Strassen in den USA outen sie sich als "lupenreine Demokraten" und wahrhaftige Verlierer der Wahl. Trump hört nicht auf, sein Programm weiter durch zu ziehen. Er reißt gerade mit einer riesigen Abrissbirne das linksgrüngegendertehomosexuelleökofaschistische Lügengebäude ab! Man kann es symbolisch als den Abriss des Turmes zu Babel betrachten! Die komplette Ideologie verliert gerade den Boden! Jetzt will er auch noch die 9/11 Files öffnen! Grandios! Das Drehbuch ist jetzt so klasse geworden und wird von den Protagonisten auch hervorragend umgesetzt. Daher schaue ich mittlerweile so gerne zu, wie sich die linken Gutmenschen selbst zerfleischen!

Einige dieser linken Mitmäuler und Angehörigen der linken Blutsaugerklasse haben jetzt richtige Existenzängste bekommen das ist gut so. So fordert etwa die Lady Gaga das Electoral College auf, für Clinton zu stimmen. Warum? weil sie in den Pädophilenskandal verwickelt ist. Wir sind bereit, uns zu übergeben.WE.


Neu: 2016-11-10:

[20:00] Leserzuschrift-DE zu KenFM: Presse soll einpacken und abhauen

Sehr sehenswert: KenFM fordert Merkel und ihre Blockparteien-Horde auf sich ins Ruderboot zu setzen und zu fliehen, nach der Wahl von Trump ist das Spiel aus, sie soll Honecker folgen!

Niemand würde die Rautenfrau vermissen!
 

[19:40] ET: Extremistin in Talkshow: Anne Will wegen Volksverhetzung in Hamburg angezeigt

[20:00] Das ist ganz richtig so: diese ARD-Medienhuren sollen diese Gesetze selbst spüren. Wahrscheinlich wird das Verfahren eingestellt.WE.
 

[18:45] PI: ZDF-Propaganda über Gewalt in Deutschland

[18:40] Eine Mauer ist nichts neues: Trump, Mexiko & die nichtsnutzige Lügenpresse

[16:30] Silberfan zu How Did the Media and Pollsters Get the Election So Wrong?

Die Medien haben jetzt noch blutige Nasen, denn ihre manipulativen Vorhersagen haben nicht gefruchtet.

Kaum eine Umfrage in den letzten zwei Jahren war richtig. Das ist wohl auch nicht das Ziel.
 

[15:40] Rott & Meyer: Too late to call: „The Donald“ zieht um

Seit heute wird im Mainstream zähneknirschend zurückgerudert. Auffällig: Berichte werden nun nicht mehr mit unvorteilhaften, ja fratzenhaften Schnappschüssen des Rüpel-Kandidaten garniert. Wer hätte das gedacht?!

Mit ständigen Lügen haben die Medien ihren nachhaltigen Schaden selbst angerichtet. Von Anfang an berichteten die sogenannten Qualitätsmedien in Tatsachenartikel über Trump mit Worten wie "Politclown" oder "skurril". Kein Wunder, dass das Vertrauen in sie an einem Tiefpunkt angelangt ist.
 

[12:40] ET: Trump-Sieg schockiert deutsche Presse: „Seit ‚9/11‘ gab es kein schlimmeres Ereignis“

Es hat die Lügenpresse also sehr hart getroffen. Dann wartet einmal auf den Grossterror und den nachfolgenden Krieg mit dem Islam.WE.

[18:20] Leserkommentar-DE:

Lächerlich! Viel schlimmere Ereignisse waren die Wahlen von IM Erika zur Bundeskanzlerin, sowie die Wahl des Gauck zum Bundespräsidenten und die Grenzöffnung von Merkel.
 

[11:00] ET: Zentralrat der Muslime: Bei „Anne Will“ bekam radikale Minderheit Deutungsmacht

Die haben jetzt Angst, vorzeitig enttarnt zu werden.

[12:30] Leserkommentar-DE: Zu den Anne-Will-Auftritt der Schleiereule:

Eigentlich muss man dankbar sein, nur so wachen die Deutschen auf, wenn in den Nachrichten noch ungeschnittene Is-Videos gebracht werden, dürften selbst die gehirngewaschenen Merkel-Blockpartein-Wähler ihre Welt überdenken!!

Dieser Auftritt hatte schon eine massive, öffentliche Wirkung.
 

[9:40] Leserzuschrift-DE: Mediengejammer:

Für jeden, der die Ausrichtung unserer Staatsmedien erkennt ist der kollektive Aufschrei der Systemjournaille ein Genuß. Die erfolgsverwöhnten Bildschirmerklärbären und Systemschreiberlinge haben eine Abreibung durch das US-Wahlvolk erhalten. Ihr Geheule nach der Wahl und Ihre Beschimpfungen gegen den gewählten Kandidaten sowie die amerikanischen Wähler sind ein entlarvendes Postulat für Ihre eigene Einstellung zur Demokratie. Es ist entlarvend für ihren Anspruch moralische Autoritäten oberhalb der „dumpfen Volksmasse“ zu sein, wenn sie die Entscheidung des Souveräns nicht akzeptieren können. Damit verraten Sie die von ihnen immer dann, wenn es ihnen in den Kram paßt, hochgelobte Demokratie und reklamieren für sich einen über dem Volk stehenden Führungsanspruch. Wenn sie auch nur ein wenig Selbstrespekt und Reflexionsvermögen hätten würden sie sich an der eigenen Nase packen und sich schämen, aber in ihrer moralischen Betroffenheit und ihrem überheblichen Deutungshoheitsverständnis brüllen sie ihre eigene Lächerlichkeit hinaus und erhöhen das Maß ihrer Unglaubwürdigkeit in einem fort.

Die Lügenmedien werden bald noch viel härtere Schläge verkraften müssen.WE.
 

[9:20] Guido Grandt: Skandal bei der US-Präsidentschaftswahl: Kampagnen-Journalismus & Lügen des Medien-Establishments!

[9:15] Querdenken: US-Wahlen, die Demokratie, Umfragen und die flache Lernkurve der Medien

[8:45] Leserzuschrift-DE: linke Medienhuren:

So, jetzt muss ich mich auch noch einen Kommentar abgeben zur US Wahl. Gestern (dienstag) konnte man es nicht mehr ertragen dass diese Linke Presse und Radios über Trump herzogen und nichts ausgelassen haben, heute ist Weltuntergangstag.

Nicht dass diese Linken Radios auf die Strasse gingen und natürlich die "richtigen" Passanten fragten bzw. die Richtigen Interviews gesendet haben, nein diese mussten auch noch gleich sämtliche SPDler und linken und Grünlesben ins Radio bringen. Da war dann alles dabei von : Katastrophe,Furchtbar,Frauenfeindlich bis hin zu Rechtspopulist. Letzteres ist ansich schon ein Witz, bin mal gespannt wann diese Affen noch eine Nazi Vergangenheit "andichten". Unglaublich was sich in der Gesellschaft für "Sondermüll" angehäuft hat.

Was diese Linksgrün versifften nicht ins Hirn bekommen (obwohl so wenig vorhanden !) ist die Tatsache, dass genau diese angeblichen Armen Latinos gegen die ja Trump wettert ihn ja gewählt haben. Der Grund ist ganz einfach, diese Latinos haben in der Regel einen eigenen Laden, vorwiegend KFZ Reparatur und die haben schon lange geschnallt dass diese ganzen Steuern wo man zahlt in diese Linke Brühe fliesst und bei ihnen nichts hängen bleibt. Danaben blicken es diese Affen bei uns nicht dass Trump ganz klar sagte die Illegale einwanderung muss aufhören, das ist soweit klar weil die frisst die Gewinne auch auf da mehr Sicherheit benötigt wird und mehr überwachung und dass muss aufs Produkt draufgeschlagen werden.
Also weg mit dem Dreck, ganz einfach.

Und diese Merkel mit ihrem Oberlehrertum und der Bundesgauckler sind der Brüller in diesem Schattenkabinett. Ermahnen doch tatsächlich wegen Freiheit (zum totlachen ! Wo ist die bei uns ?) und der Gleichberechtigung auf der Welt , ja auch der Sexualität (dass war die Krönung heute von der Merkel im Radio !) dass man wohl vernünftig da ran gehen soll. erstens vergessen diese Politschranzen vor allem eines : Herr Trump ist kein Politiker er ist Unternehmer und ich behaupte mal das wird er durchziehen damit der Laden wieder läuft, falls nichts anderes noch passiert.
Und zweitens: Was soll den Freiheitlich und Gleichgesellschaftlich respektiert werden ? Die Pädos oder die Kinderverhinderungsgruppen a la Schwulen und Lesben Hofierer oder selbige ?

Jeden Tag offenbart uns diese kleine Möchtegerntruppe dass wir mit 1000 sachen gegen den Abgrund fahren. Mittlerweile fasse ich wieder den Mut dass selbst in den USA noch nicht alles verloren ist, denn die Leute verselbständigen sich und hauen auf den Putz, Sie haben den Hafen richtig voll mit dem Politiker Quatsch die nur vom Volk runterleben und absolut nichts zuwege bringen ausser Rauben, Plündern und das andere verkneife ich mir.
Jedoch gibt es bei uns wenig Hoffnung , unsere Gesellschaft ist total abgehoben und versifft und leider müssen da ganz andere Dinge passieren damit diese Aufwachen.
Und jetzt muss man wieder die Kaiserhymne andrehen sonst ist das eh alles nicht auszuhalten.

Das ist typisch für diese Medienhuren: sie interviewen meistens Leute, die auf ihrer eigenen Linie sind. Gestern in der ORF ZIB1 wurde relativ neutral über die US-Wahl berichtet, obwohl man den Moderatoren ansehen konnte, dass ihnen das Ergebnis nicht passte. Was später kam, habe ich mir nicht mehr angesehen.WE.

[10:00] Leserkommentar-DE:
Ein Punkt fehlt noch: es wird natürlich gleich noch gegen die AfD gehetzt, die hätten den Trump Sieg begeistert begrüsst und überhaupt ! Man kann von Trump ja halten was man will, aber das war ein Kometeneinschlag und „unser“ Establishment schiebt Panik ohne Ende !!!!

Diese Medien-Idioten wissen gar nicht, wozu es Trump oder AfD gibt: als Reibebäume für sie und alles Linke.WE.
 

[8:15] JF: Katzenjammer im Medien-Establishment

[8:00] MMnews: US-Wahl 2016: Ein Sieg der Massen über die Massenmedien

Der Sieg von Donald Trump bei der US-Wahl 2016 ist eine Revolte von unten gegen ein durch und durch korruptes, verlogenes und verbrecherisches Establishment, dessen Herrschaft auf systematischer Desinformation, Propaganda, Lüge und Meinungsmache beruht.

Die Lügenmedien haben durch dieses Wahlergebnis zwar einen massiven Schlag bekommen, haben aber ihre Linie nicht wesentlich geändert, wie ich bei meiner eigenen Presseschau vorhin feststellen konnte. Da sind noch viel härtere Schläge notwendig.WE.

Siehe hier: ARD: Doofe wählten Trump

[9:00] Der Stratege:
Gestern gab es einen echten Wirkungstreffer bei den Medien. Aber es ist ein weiteres Phänomen zu beobachten, wie ich gestern Abend und heute Morgen bei der Durchsicht der Presseberichte festgestellt habe. Die Medien scheinen nun auf einen "jetzt erst recht Modus" zu schalten. Es wird nun mit allen Mitteln gegen jegliche Opposition und abweichende Meinung gehetzt. Man stellt die Welt so dar, als ob sie nur aus Linken bestehen würde.
Mein Fazit daraus: Der Abbruch wird nur auf die harte Tour klappen, wie WE und die vE das schon gesagt haben. Hoffentlich ist es bald so weit. Wir warten alle auf den Kaiser.

Es ist leider so, die Medien brauchen härtere Schläge. Auf die Politik hat es stärker gewirkt, da diese weiss, dass sie auch an der Wahlurne besiegt werden kann.WE.


Neu: 2016-11-09:

[18:40] Unzensuriert: US-Medium Breitbart News, laut Armin Wolf ein Unzensuriert-Pendant, bricht alle Leserrekorde

[17:45] PI: Donald Trump demaskiert deutsche Lügen- und Lumpenmedien!

[14:50] Hinter den Kulissen: Der Sieg der alternativen Medien

[13:50] Compact: Trump wird Präsident – Lügenpresse hat fertig

[13:10] 500 Euro Honorar: Skandal bei Anne Will: Islamistische Propaganda im öffentlich-rechtlichen Fernsehen

[12:55] Tichy: Sichere Verlierer: Medien und Demoskopen: Good Night Medien

Die Präsidentenwahl 2016 wird als Lehrstück in die Geschichte eingehen, wie sehr Medien auf Neutralität und Objektivität pfeifen und sich gemein machen mit entrückten Traumtänzern, die der öffentlichen Meinung ihren, und nur ihren, Stempel aufdrücken wollen.

Das Ergebnis ist ein Schlag ins Gesicht der Mainstreammedien und der Meinungsforschungsinstitute.

Auch in der FAZ gibt es Stimmen, die das erkennen: TV-Kritik „ARD-Wahlnacht“: Erwartungen fallen in sich zusammen

[13:00] Leserkommentar-DE:

Da bekommt die Welt solch wunderbare Nachricht und was bringt n-tv? Dieselben Parolen wie gestern!
Text S. 113: Website der kanadischen Einwanderungsbehörde - in der US-Wahlnacht - überlastet.
S. 114: Eric Trump macht sich - mit Selfie aus der Wahlkabine - strafbar.
S. 115: George W. Bush - sowie Gemahlin Laura - gaben leere Stimmzettel ab und verweigerten Trump ihre Stimme.

Die können es nicht akzeptieren, wenn es auch nur einmal ein Ergebnis gibt, das ihnen nicht passt.

[13:15] Bei meiner eigenen Presseschau vorhin habe ich eher den Eindruck gewonnen, dass die Medien von ihrer Pro-Clinton-Propaganda bis gestern nicht mehr viel wissen wollen und jetzt versuchen, die Kurve zu kratzen.WE.


Neu: 2016-11-08:

[19:15] Staatsstreich.at: Pinscher mit gespaltener Zunge

[18:30] Der Berliner zu Alle gegen Trump? Die Hybris der Meinungsmacher

Donald Trump verhindern: Das wollen viele Film- und Medienleute in Amerika. Doch so verdrängen sie die Verlierer der Gesellschaft aus ihren urbanen Diskursen - und steigern deren Hass.

In vielen Medien werden Trumps Anhänger genauso geächtet wie er selbst. Sie werden als Vertreter der bildungsfernen, weißen Unterschicht charakterisiert, im schlimmsten Falle als Rechtsextremisten stigmatisiert, und in jedem Falle lächerlich gemacht. Jenseits der veröffentlichten Meinung sind die Verhältnisse andere. Gerade einmal zwei Prozent trennen Clinton (47 Prozent) und Trump (45 Prozent) in Umfragen voneinander. Der vermeintlich ungebildete rechte Rand macht die Hälfte der Bevölkerung aus. Und die Öffentlichkeit, die Spiegelbild der Meinung der Bevölkerung sein sollte, hat sie verfehlt, denn sie macht eine Masse, die sie nicht versteht, unsichtbar. Das könnte, wie beim Brexit-Votum, zum Verhängnis werden.

Auch bei uns. Diese Medienleute sollen sich unvorstellbar blamieren. Zuerst wenn Trump siegt, dann, wenn der islamische Terror kommt.WE.
 

[17:20] Dreisteste Medienlüge in der Welt: Ein Präsident Trump kostet jeden Deutschen 34.662 Euro

[17:40] Der Schrauber: Nehmen wir das doch mal so an, als stimme es.

Unter Trump laufen bestimmte Dinge schlechter, als zuvor. Nun, mögen sie das sogar auf 8 Jahre hinaus kosten. Aber es steht dort nicht, was diese Dinge anrichteten. Etwa mehr Krieg und Terror. Es steht auch nicht in dieser Propaganda, was unter Trump an anderen Stellen besser liefe, nämlich weil die Sanktionen gegen RU sicher schnell aufgehoben würden. Meist sieht das nämlich so aus, daß die Wege der Linken dramatisch mehr kosten, als die, die man so verteufelt.
Und da sind wir bei der nächsten Unterlassung des Autors: Was kostete denn eine Killary als Kriegstreiberin im Duett mit der widerwärtigen Stasiverräterin Merkel, die sich ja bestens verstehen?
Vermutlich kostet das teuflische Duo Killary und Erika jeden Deutschen 150.000. Und wenn er die in den 8 Jahren nicht verdient, bekommt er sie wohl noch als Zwangsschulden aufgebrummt, etwa für Zwangsumbauten seiner Wohnung, Zwangskauf eines Autos nach Gusto der Sektierer, und dergleichen mehr.
Das alles steht dort nicht. So, wie den Österreichern auch gesagt wurde, jeder bekäme durch den Beitritt zur EU 1.100 Euro jährlich mehr in die Tasche. Daß er aber 5.000 mehr abzugeben hat, hat man arglistig verschwiegen.

Morgen werden diese Lügenmedien blamiert dastehen.
 

[14:30] MMnews: ARD, ZDF: Umerziehungs-TV

[12:40] Journalistenwatch: Zunehmende Gesinnungsdiktatur im Merkel-Regime

[11:35] Trotzdem eingeladen: Schweizer Justiz warnte ARD vor radikaler Niqab-Trägerin

[8:10] MMNews: GEZ-Massenboykott wegen ARD-IS-Schleier-Propaganda

Mal sehen, wie viele wirklich die Zahlung verweigern.

[14:20] Leserkommentar-DE: ARD-ISLAMISTENPROPAGANDA!!!

So kann man die Anne Will Show nennen und dafür sollen wir auch noch GEZ Gebühren bezahlen?? Ein Mediensender, der sich fast ausschließlich positiv zur Flüchtlingspolitik äußert, aber kaum etwas bringt, wie Deutsche durch diese Politik mittlerweile diskriminiert werden:

wo bleiben die Berichte zu den "täglichen Einzelfällen" der Asylverbrecher,
wo die Berichte, wenn Rentner aus ihren Häusern gejagt werden, weil sie die Mieten/Raten nicht mehr zahlen können, uns aber Zuwanderer auslachen, deren Wohnungen und Häuser von unseren Steuergeldern bezahlt werden ....)
aber wenn ein Deutscher, der etwas dagegen sagt, gleich als NAZI beschimpft wird...
und dann so einer Frau MIT UNSEREN GEZ-GEBÜHREN Raum gibt, ihre menschen- und frauenverachtenden Ansichten zu äußern, dieser Sender steht nicht mehr hinter uns Deutschen, er steht nur noch für links-grüne Propaganda und mediale Gehirnwäsche!

Bevor diese Islamisten-Quatschbude geschlossen wird, bekommt sie garantiert noch Besuch von den Terroristen.WE.

[15:30] Leserkommentar-DE:
Es soll den Bürgern auffallen (was es anscheinend auch tat), dass sie von vorne bis hinten und zurück tagtäglich und immer wieder verarscht werden. Bravo. Nicht nur bei dieser ARD Lesbe, auf allen Kanälen geht das so, fängt bei KIKA an und endet bei den Regionalen. Ein Tipp: TV nicht einschalten! Fertig!!

Es ist gut möglich, dass diese Sendung ein Event aus dem Drehbuch war, denn bald fallen die Terroristen über uns her.WE.


Neu: 2016-11-07:

[20:40] Der Pirat zu Klimawandel: Russischer Forscher nennt den Hauptschuldigen

Das wird der Verbotsmafia aus Ökofaschisten überhaupt nicht passen. Die heilige Klimakuh wird sich in Luft auflösen und die Ökofaschisten natürlich auch.
 

[12:50] Unzensuriert: Mainstream-Medien zunehmend in der Krise, „wäu a Schas drinsteht“

[10:15] Journalistenwatch: Flüchtlinge, wohin man schaut

[8:30] Guido Grandt: Medien-Experte kritisiert: „Der Journalismus hat versagt! Wir müssen das Vertrauen entfremdeter Bevölkerungsteile wieder zurückgewinnen!“

[13:40] Leserkommentar-DE: Das Mainstreamversagen ist grenzenlos geworden.

Die MSM befinden sich etwa im Zustand der Kirche, als sie noch den Galilei oder den Kepler zum Widerruf ZWANGEN und überheblich auf der Erde als Scheibe bestanden! Jetzt fangen sie schon an zu heulen: "Wir müssen das Vertrauen entfremdeter Bevölkerungsteile wieder zurückgewinnen!“
Das ist ein Ding der Unmöglichkeit! Wie bei der Politik! Dieser Satz sollte für uns ein Genuss sein wie das Abspielen der Kaiserhymne. Es ist das Eingeständnis, dass die Presse falsch liegt und sich vom Volk entfremdet hat und nicht umgekehrt.

Sie hat sich "modernisieren", also gendern, gehirnwaschen, linksverseuchen, entgrenzen, entheimaten, entdeutschen, atlantikbrücken, flüchtlingsgöttern, putinbashen, klimahysterisieren und lügenbereit machen lassen. Wo sie jetzt ist, kann sie nur noch bei Geistesgenossen, die ebenso verkommen sind, punkten. Sie trauern auch ihren verlorenen Glanzzeiten nach und schauen erschreckt auf die schnell sinkenden Auflagenzahlen und Umsätze. Für uns auch ein Genuss. Schadenfreude macht froh. Sie haben ihren Untergang verdient und darauf deuten die jetzigen Nachrichten eben hin! Selbst jetzt, wo die größten Enthüllungen des Jahrtausends vor der Tür stehen, ignorieren sie die Skandale noch so lange wie es geht. Die haben eben das Papst-Scheiben-Syndrom. Das Aufwachen wird dann um so schrecklicher!

Diese Medien werden einfach verheizt. Wie auch deren Moslems und linke Politiker.
 

[8:00] Bild: Islamismus-Debatte bei Anne Will TV-Skandal um verschleierte Frauenbeauftragte

Man sehe sich die Twitter-Kommentare im Artikel an.

[9:30] Klapsmühle: #annewill und die verlogenste Provokation, die das Zwangsfernsehen bislang zu bieten hatte

[9:45] 20min mit Twitter-Kommentaren: Nora Illi sorgt in Deutschland für Skandal

[17:15] Welt: „Anne Will“ verkommt zur Propaganda-Sendung für den IS

[17:45] In allen Zeitungen sind heute meist ablehnende Artikel dazu. Auf Focus.de sogar mehrere. Henrik M. Broder will sogar die GEZ-Zahlungen einstellen.WE.

[20:05] JF: Kommentar zu „Anne Will“: Terroristenverherrlichung zur besten Sendezeit


Neu: 2016-11-06:

[20:00] Der Schrauber zu Vorzeichen deuten auf Vorsprung für Clinton

Drehen die jetzt alle vollkommen am Rad? Völlig unbeirrt fahren die deutschen Medien in ihrer Clinton Propaganda weiter, ignorieren sämtliche Vorkommnisse um diesen mörderischen Clan herum, ja halten sogar noch an ihren Durchhalteparolen fest, diese Gewitterziege als Präsidentin für einen Segen zu halten.

Das gleiche scheint aber für die amerikanischen Medien auch zu gelten, die gerade einen Pädoclan beweihräuchern.

Es liest sich alles, wie die Reaktionen Mielkes und einiger anderer Parteischranzen der DDR seinerzeit, als ihnen niemand mehr zuhörte.

Die müssen sich alle total blamieren.WE.
 

[10:00] Dr.Cartoon zu No, John Podesta didn’t drink bodily fluids at a secret Satanist dinner

Die Zeitung "The Washington Post" muss die geleakten Mails dementieren. Warum nur dementiert sie diese?

Man sieht, der Mainstream ist am Rückzug. Das hier ist ein klassisches Rückzugsgefecht, aber die haben den Krieg jetzt verloren.WE.


Neu: 2016-11-05:

[19:25] Leserzuschrift-DE zu Steinmeier sieht „tödliche Gefahr“ für die Demokratie

Als Antwort darauf fordert er: „Wir müssen in unsere Urteilskraft investieren, in jene Institutionen und Systeme, die in unseren Gesellschaften „Wahrheit produzieren: Schulen, Wissenschaft, Justiz, aber auch die Medien“.

In was für einer Traumwelt lebt er? Dieser Geisteskranke kann einem nur leid tun.

Er möchte also das Propaganda-Budget erhöhen.

[20:10] Leserkommentar:

Das lässt erahnen, was uns bei einem Bundespräsident Steinmeier bevorstünde. Kommt eben nix besseres nach. Aber glaubt der diesen Sch..., den er absondert wirklich ? Andererseits hat er recht: Demokratie ist in Gefahr, aber durch ihn und seinesgleichen. So... und jetzt die Bayernhymne.
 

[19:10] Inselpresse: Die Mainstream Medien lügen bis zum bitteren Ende

[17:55] Leserzuschrift-DE zu Trump hätte einen stärkeren Gegner verdient

Dass die Demokraten Hillary Clinton aufstellten, war ein Fehler. Aber es gab keine Alternativen. Dass Trump so stark ist bis zum Schluss, ist auch der Schwäche Clintons geschuldet.

Lügenpresse auf dem Rückzug: Jetzt ist Clinton plötzlich "schwach". Ihre Verbrechen werden aber immer noch verschwiegen.

[19:15] Wir warten jetzt auf die Reaktion der Lügenpresse auf die Verhaftung der Clintons. Das Übergeben kommt jetzt.WE.
 

[16:45] Der Pirat zu Perfider Plan von Putin? Gefälschte Russen-Dokumente sollen Zweifel an Clinton säen

Und wieder sInd es die bösen Russen! Die Leier glaubt doch keiner mehr! Wann drehen sich die Medien auch bei uns? Es ist schon erstaunlich, wie man hier zulande die Enthüllungen von Wikileaks ignoriert...

Hier zeigt sich wieder: Die Medien bringen nichts über die Aufdeckungen über Clinton, sondern berichten lieber über diverse Verschwörungstheorien. Für informierte wirkt das natürlich skurril.

[19:30] Der Schrauber:

Man beachte die 5 Kommentare, die bisher unter dem Artikel sind. Der Focus ist gerade dabei, sich unsterblich zu blamieren, empfiehlt sich selbst für den Lokus!

[20:05] Leserkommentar-DE:

Wann sich die Medien drehen? Gar nicht! Jede Wette selbst wenn die Clintons morgen verhaftet werden als überführte Kinderschänder, wird unsere Politmafia, deren Staats- Propaganda-Medien und die ganzen Vollidioten in der Bevölkerung die guten Leute bedauern und von einem Putsch gegen die Demokratie sprechen und werden die Clintons und Obama weiter als Heilige feiern und alles als Lügen abtun. Die könne gar nicht anders, denn wenn sie zugeben würden dass die Clintons Verbrecher sind wäre dass ihr eigener Offenbarungseid und sie würden sich selbst vernichten, deshalb werden sie weiterlügen.


Neu: 2016-11-04:

[20:00] Leserzuschrift-DE: Lügenpresse taucht ab...

Nichts, aber auch gar nichts von Ihren geposteten Links über die Clintons werden medial in der Lügenpresse, wie Bild, Welt, Focus aber auch in Übersee Washington Post etc., gemeldet und veröffentlicht.
Es ist unglaublich, dass trotz dieser Brisanz der Informationen nichts darüber berichtet wird! Wir werden bald einen großen Knall erleben und ich glaube Herr Eichelburg, sie werden mit Ihrem Großterror recht behalten, der kommen wird.

Sobald die Clintons verhaftet werden, wird es auch die Lügenpresse berichten müssen. Dann ist sie total blamiert.WE.
 

[19:00] Inselpresse: Wenn gute Menschen schlechte Infos weitergeben - Das müssen Sie prüfen, bevor Sie etwas teilen

[11:40] Mannheimer-Blog: Wo liegt eigentlich das „Südland“, aus dem so viele Kriminelle kommen sollen??

Immer wieder lese ich bei schweren Straftaten davon, dass der oder die Täter ein südländisches Erscheinungsbild hatten, vermutlich „Südländer“ waren oder „mit südländischem Akzent“ gesprochen haben. Ich habe zwar keine Ahnung, wo dieses Südland liegt, und auch im Atlas ist dieses Land nirgends verzeichnet, aber ganz offensichtlich sind diese Südländer ein ziemlich empathieloses und kriminelles Volk, das keinerlei Skrupel hat, Menschen kaltblütig zu ermorden.

Lassen wir es dahingestellt, wo sich das sagenumwobene "Südland" befindet. Eindrücke vom angesprochenen südländischen Erscheinungsbild finden sich bei der Google-Bildersuche nach "Südländer".
 

[10:25] Über die Verflechtungen des Zürcher Tagesanzeigers: Warum der Tagi nichts verpasst

[9:35] Hochkonjunktur der Scheuklappen: USA: Hillary hat ein Loch im Bauch und die Medien berichten nicht

[9:20] Unterberger-Blog: Die skandalöse Anklage gegen einen Journalisten

Die Staatsanwaltschaft Graz (und nicht etwa Ankara) hat gegen den Chefredakteur der „Steirer-Krone“, Christoph Biró, Anklage wegen Verhetzung und Herabwürdigung religiöser Lehren erhoben. Gegenstand der Anklage ist ein am Höhepunkt der Flüchtlingskrise des vergangenen Herbst erschienener Kommentar zu den Zuständen in und um Spielfeld, das zum Einfallstor arabisch-muslimischer Massenimmigration geworden war.

Diese Idioten-Justiz wird geschlossen zur läuternden Zwangsarbeit abmarschieren, wenn die Zeit für die Abrechnung kommt.WE.

[9:05] MMNews: ARD, ZDF - Staatsfunk mit Zwang: Die Angst vor dem Verlust der Hofberichterstatter

Der zwangsfinanzierte Staatsfunk soll die Erziehung der Gesellschaft sicherstellen. Zum Glück kann niemand die Menschen zum Zuschauen zwingen. Wenn es in ihrer Macht stünde, würde die Berufspolitik wohl auch davor nicht zurückschrecken.

Zynisch gesehen kann man diese Zwangsgebühren als "Bildungskosten" vermerken.

[10:20] Der Schrauber:

Es ist eben immer das Gegenteil dessen richtig, was kommuniziert wird: Die öffentlich Gebrechlichen behaupten, sie hätten einen Informations- und Bildungsauftrag. Real ist es so, daß sie einen Desinformations- und Einbildungsauftrag haben.


Neu: 2016-11-03:

[20:40] RT: Programmbeschwerde – Propaganda im Kinderprogramm des Deutschlandfunks

Kinder werden hier schamlos indoktriniert.
 

[18:50] Infowars: L.A. Times Journalist Hopes For Trump’s Death

Wenn es ans Eingemachte geht, zeigen die Presstituierten ihre hässliche Fratze.
 

[12:45] Aus dem Tögel-Artikel: Clinton vs. Trump – das ist Brutalität

Fazit: Würde der US-Präsident von europäischen Journalisten gewählt, hätte Hillary den Sieg vermutlich mit einer 85%igen Mehrheit in der Tasche (bei Obama wären es noch 10% mehr gewesen). Warum das so ist, erschließt sich selbst auf den dritten Blick nicht so recht, wenn man das Augenmerk nicht auf medial aufgebauschte Plattitüden, sondern aufs Wesentliche richtet.

Das dürfte so stimmen und ist durch die allgemeine Links-Orientierung der Medien und die linke Gehirnwäsche der Journalisten zu erklären. Daher sind ganz grosse Events notwendig, um die Medien zu drehen, damit sie die Schweinereien der Politik auch rausbringen. Daher erwarte ich die richtigen Aufdeckungen erst nach dem Grossterror.WE.
 

[9:10] Auch ein Links-Sender: Schweizer Radio und Fernsehen (SRF): Die Propaganda-Analyse


Neu: 2016-11-02:

[10:05] Mannheimer-Blog: Bloggerin und Filmemacherin Jassinna: Was hinter den Kampagne gegen den angeblichen „Hass von Rechts“ steckt

[10:00] PP: „Tagesspiegel“ fordert: Ehe für Deutsche ab 18, für muslimische Migranten ab 14


Neu: 2016-11-01:

[19:45] Leserzuschrift-DE: Focus hat mich rausgeschmissen:

Ich mache mir ab und zu einen Spaß und kommentiere auf focus-online, natürlich immer politisch unkorrekt. Oftmals wurde meine Mühe schmählich abgelehnt, manchmal bin ich durchgekommen (ab und zu sogar mit etwas wirklich spitzem). Vor einigen Tagen galt mein Paßwort nun plötzlich nicht mehr (seltsam genug). Ich habe ein neues Paßwort angefordert und auch prompt bekommen. Nun wollte ich etwas kommentieren und stelle fest, daß ich nicht mehr reinkomme bzw. mir gesagt wird, daß ich eingeloggt bin, mir aber die Maske für das Volk ohne login weiter gezeigt wird. Seite auffrischen o.ä. bringt nichts. Hat eventuell jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht?

[20:00] Bei uns könnt ihr politisch unkorrekt kommentieren. Aber Mist bringen wir trotzdem nicht, denn ein Niveau müssen wir halten.WE.
 

[8:30] Mannheimer-Blog: Auflagen der Mainstream-Printmedien stürzen weiter ab

Wenn sich der Autor wundert, dass etwa der Bild-Chef nicht abgesetzt wird, auch wenn 50% der Auflage unter ihm verloren gingen: die Medienkontrolle gehört zum Systemwechsel und die Medien müssen so berichten, wie die Planer es wollen. Das ist derzeit das vorrangige Ziel.WE.
 

[8:30] RT: Überlegungen zur „Lügenpresse“


Neu: 2016-10-31:

[13:40] Propagandaschau: Von der Lügenpresse totgeschwiegen: DNC-Hacker konstruierte Spur nach Russland und entlarvt sich selbst


Neu: 2016-10-30:

[10:30] Daily Franz: Im Online Vomitorium


Neu: 2016-10-29:

[19:45] Propagandaschau: John Pilger: Im Innern der unsichtbare Regierung Krieg, Propaganda, Clinton & Trump

[18:40] Marcus Franz über den Links-Standard: Einser-Kastl

[15:00] GG: So agiert die Bundesregierung gegen den Willen des Volkes: Überwiegende Mehrheit der Deutschen ist GEGEN Russland-Bashing!

[13:10] Abschaltung des alten Signals: Doppelter ORF-Skandal

Es ist mehr als köstlich, dass gleichzeitig mit diesem Auszucker von Wrabetz eine Umfrage veröffentlicht worden ist, wie die Österreicher die großen Fernseh- und Wirtschaftsbosse des Landes bewerten. Dort schneidet Didi Mateschitz, der Eigentümer und Chef von „Servus TV“ (und Red Bull), unter allen abgefragten Wirtschaftskapitänen weitaus am besten ab: Von ihm haben 59 Prozent der Österreicher eine gute Meinung und nur 9 Prozent eine schlechte, was einen Positivsaldo von 50 ergibt. Am letzten Platz landet hingegen mit einem Minussaldo von 15 ein gewisser Alexander Wrabetz.

ServusTV ist eine hervorragende Alternative zum ORF.

[13:30] Es wurden nicht nur die ORF-Programme abgeschaltet, sondern das gesamte DVB-T1, damit auch alle anderen Sender. Ich habe mir inzwischen die DVB-T2-Box gekauft, in Wien sind damit derzeit ca. 60 Programme über Antenne zu empfangen. Dahinter steckt die Gier des Sender-Betreibers, mehr Kanäle vermieten zu können.WE.
 

[10:35] MMNews: Amadeu-Antonio-Stiftung: Gefälschte Zahlen zu Angriffen auf Flüchtlinge


Neu: 2016-10-28:

[17:30] Inselpresse: Wie es eine kommunistische Gehirnwäschemethode in den Westen schaffte

[13:35] Über den US-Wahlkampf: Der Mainstream im Häuserkampf

[12:20] Warten auf die Entscheidung des Bundesverfassungsgerichts: Rundfunkbeitrag: Entscheidung für Frühsommer 2017 erwartet

[13:30] Leserkommentar-DE:

Das Bundesverfassungsgericht wird die GEZ-Gebühren garantiert nicht für verfassungswidrig erklären. Das Verfassungsgericht trifft keine Entscheidungen, die ernsthaften Interessen der Regierung zuwider laufen. Diese Erkenntnis kann man bereits in Lehrbüchern zur Rechtwissenschaft nachlesen, z.B. Schmidt, Grundrechte, 2016:

"Auch der zweite Senat tendiert in Fällen, in denen er eine folgenschwere Sachentscheidung vermeiden möchte, dazu, die Beschwerdebefugnis zu verneinen. Das Gericht fordert in solchen Fällen die substantiierte Darlegung einer Grundrechts- verletzung und somit eine Zulässigkeitsvoraussetzung, die weder vom Grundgesetz noch vom Bundesverfassungsgerichtsgesetz vorgesehen ist."
 

[9:10] GEZ: Nur jeder dritte Gebühren-Euro fließt ins Programm

Auch gegen eine Senkung der Gebühren um 30 Cent wehren sich ARD und ZDF heftig. Der Hauptteil der Gebühren wird für das Personal und dessen Pensionen verwendet.


Neu: 2016-10-27:

[15:25] JF: Schmölln, Neuenhaus, Hamburg: Lückenpresse

[14:10] Infowars: Guardian Front Page: “A 16-Year-Old Migrant Cries…”

Der Mann ist mindestens 40. Erklärt wird das Aussehen oft damit, dass das Leben in den Herkunftsländern so hart sei. Da werden auch 80-jährige schnell mal zu 50-jährigen.

[16:40] Leserkommentar-DE:

Das Alter sieht man zwischen 14 und 20 Jahren sehr genau an den Zähnen. Jeder Zahnarzt, Anthropologe oder Gerichtsmediziner kann das, dauert 30 Sekunden und tut auch nicht weh und kann gleich bei der Gesundheitsüberprüfung mit passieren. Und ist hinreichend genau um über und unter 18 Jahren rauszufischen. Und wem das nicht paßt, der soll sich doch auf seine Kosten ein Gutachten beschaffen.
 

[8:00] Presse: Der ORF am „Red Button“: Antennen-TV nur noch auf HD

Wien, Niederösterreich und Burgenland werden am Donnerstag um 10 Uhr umgestellt.

Wenn uns der ORF DVB-T abdreht, dann werden wir eben den Fernseher stillegen und abmelden. Ist ohnehin nur mehr ein rot-grün-Funk.WE.

[19:15] Die haben DVB-T heute wirklich abgedreht. Macht auch nichts, der Lügen-ORF ist ohnehin kaum mehr zu ertragen. Die Terroristen sollten den ORF bald besuchen, die werden aber noch wilder herumschiessen, weil sie das halbe TV-Publikum jetzt nicht mehr erreichen können.WE.

[19:45] Das habe ich vorhin an die ORF-Pressestelle geschickt:

Bitte um Weiterleitung an Ihre Chefs!

Als Journalist komme ich natürlich über Ihren Pressekontakt.

Das habe ich heute über Sie gepostet (die Kommentare mit WE):
http://www.hartgeld.com/medien-und-propaganda.html

Ich nehme an, Sie haben heute mit ihrer DVB-T-Abschaltung Ihr halbes Publikum verloren.
Sie haben auf DVB-T2 umgestellt, um noch mehr Kanäle unterzubringen.

Ich selbst bin nicht nur Journalist sondern auch Informatiker mit Dipl. Ing.
Die meisten GIS-Zahler sind das nicht und stehen jetzt fassungslos vor einem leeren Bildschirm.

Ob ich mir wirklich die SimpliTV Box zulege, um Ihre ZIB in den letzten Wochen Ihrer Existenz noch sehen zu können, weiss ich nicht. Ihr seid ohnehin ein rot-grün-Funk.

Sehr bald werden sich ohnehin alle Wissenden aus Wien in ihre Fluchtburgen zurückziehen müssen, denn in Wien werden bald Häupls Flüchtlings-Terroristen wüten. Auch im ORF.

Ob sie ihren Fehler verstehen?WE.


Neu: 2016-10-26:

[18:50] Journalistenwatch: Hetzjagd auf M. Mannheimer – Eine Abrechnung mit Bornierten

Seit heute ist sein Blog weg, daher kann dieser Artikel als Nachruf gewertet werden. Ich versuchte Hrn. Mannheimer einmal aufzuklären, wozu das wirklich ist, was sich abspielt. Er wollte den Systemwechseln nicht erkennen.WE.
 

[15:45] Unzensuriert: ORF: "Soko Donau" sucht nach dem liebsten Flüchtling und dem grauslichsten Österreicher

[13:20] Nachtwächter: Botschaften ans Unterbewusstsein und prädiktive Programmierung

[10:55] Welt: Die Frau, die keine Rundfunkgebühren zahlen wollte

Mit ihrer Wut steht sie nicht allein da. Kaum ein anderes Thema empört die Bundesbürger so sehr wie die Haushaltsabgabe, im Volksmund auch „Zwangsabgabe" genannt. In den Augen der GEZ-Gegner ist sie zur Chiffre für die Bevormundung durch den Staat geworden. Ihre Motive sind verschieden. Die einen fremdeln mit der Demokratie im Allgemeinen und dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk im Besonderen. Es sind rechte Verschwörungstheoretiker oder Menschen, die ihrer eigenen Wahrnehmung mehr vertrauen als den Medien.

Der letzte Satz zeigt die Denkweise auf, die bei den Medien vorherrscht: Wer einfach keine GEZ zahlen möchte, da er nicht fernsieht, ist ein rechter Verschwörungstheoretiker und wer seiner eigenen Wahrnehmung mehr vertraut als der anderer, ist erst recht ein schräger Vogel.


Neu: 2016-10-25:

[16:20] Gatestone Institut: Linke Unterwerfung: Islam schützen, Christentum verleumden

Ein lesenswerter Artikel über die Doppelmoral der Medien und auch Amazon.

[18:00] Es muss wirklich ein ganz grosser Event wie Grossterror kommen, damit die Medien sich richtig drehen. Auf Knopfdruck geht das nicht.WE.
 

[14:40] RT: Nach Wallonen-Veto gegen CETA: Der deutsche Mainstream schäumt vor Wut

[13:20] BAZ: Die ganze Wahrheit

[12:30] International Man: The Elimination of Reason


Neu: 2016-10-24:

[16:00] Presse: "Krone"-Steiermark-Chef Biró muss wegen Verhetzung vor Gericht

Grund dafür ist ein am 26. Oktober 2015 erschienener Kommentar von Christoph Biró zur Flüchtlingslage in der Steiermark.

Einfach unglaublich: diese Justiz legt sich sogar mit der mächtigen Krone an. Der Journalist hat nur die Wahrheit geschrieben. Interessant ist die Zeitdauer: der Artikel erschien vor einem Jahr, einen Verhandlungstermin gibt es noch nicht.

PS: ich war heute selbst auf der Polizei wegen 2er Verhetzungssachen. Ein Anzeiger ist bekannt, dem anderen sind wir auf der Spur. Die Polizei sagte mir, dass die Staatsanwaltschaft Wien gerade 6 neue Staatsanwälte für Verhetzungssachen eingestellt hätte.WE.

[16:40] Leserkommentar-DE:
Geht's da um Verhetzung oder um Verbot der freien Meinungsäußerung? Erdogan hat es mit seiner Anzeige ja vorgemacht. Es geht wohl eher darum die mutigen, welche noch die Stimme erheben den Mund zu verbieten.

Es geht um das Mundtotmachen, zumindest sollen es alle so sehen.WE.
 

[11:40] Wochenblick: Felix Baumgartner: „Mainstream-Medien haben Ablaufdatum“

Nach der Diskussionsrunde bei Servus TV, wo mit Martin Sellner ein sogenannter „Identitärer" in die Sendung eingeladen wurde, will keine Ruhe einkehren. Zuletzt hatte sich ORF-Boss Alexander Wrabetz mittels Wortmeldung in die Sendegestaltung von Servus TV eingemischt und dafür einen heftigen Shitstorm kassiert.

Der ORF hatte selbst erst vor ein paar Monaten einen Vertreter der Identitären in einer Sendung zu Gast.


Neu: 2016-10-22:

[13:30] Statt ORF-Gebühr: Bürgerschreck Haushaltsabgabe: Politiker diskutieren pauschale Gebühr für Medienkonsum

Davon wollen auch Printmedien profitieren, die laufend Leser verlieren.
 

[12:30] Compact: Kriecherpresse: Wir schreiben besseres Deutsch als unsere Kritiker

[9:35] GG: Neues „Totschlagargument“? Sind Sie AfD-Wähler, Putin-Befürworter, Kapitalismuskritiker, Friedensaktivist & Alternativlebender? – Dann müssen Sie ein REICHSBÜRGER sein!


Neu: 2016-10-21:

[12:20] JF: Medien: Das Monopol wankt

Der stellvertretende Chefredakteur der Zeit, Bernd Ulrich, ein bekennender Grüner, stellte gerade die kulturelle Hegemonie seiner Partei fest: „Unsereins bestimmt – nicht allein, aber doch sehr –, was in den Museen gezeigt und in den Schulen gelehrt wird, was in den Zeitungen geschrieben steht und im Rundfunk gesendet wird, was in den Regalen der Supermärkte liegt und was als letzter Schrei bewußter Ernährung zu gelten hat." Das ist schwer zu bestreiten und gilt auch für die Definition von Delikten wie Sexismus, Ausländerfeindlichkeit und Volksverhetzung, die zu sozialer Ächtung und juristischer Verfolgung führen.

Immer mehr wenden sich von den aufoktroyierten Meinungen ab, wenn auch nur langsam.
 

[10:10] Geolitico: Augsteins billiger Salon-Snobismus

[9:55] JF: IVW-Zahlen: „FAS“, „Bild“ und „Berliner Zeitung“ verzeichnen dramatische Auflagenverluste

[12:40] Wahrscheinlich sind die Auflagenverluste in der Realität noch grösser. Je niedriger die Auflage, umso niedriger die Werbeeinnahmen.WE.

[14:45] Der Berliner:
Die Kunden stimmen mit den Füßen ab, wenn das Produkt nicht mehr stimmt. Alle Mainstream-Zeitungen büßen in einem Jahres weitere 10-15% Leser ein. Das ist mehr als die reinen Verkaufszahlen aussagen, da jedes Zeitungsexemplar meist von mehreren Leuten im Haushalt gelesen wird und es als Ersatz nur ganz wenige Online-Abos gibt. Wenigstens INSGEHEIM verweigern sich also die Normalbürger der Meinungsdiktatur, auch wenn sie öffentlich schweigen oder gezwungenermaßen zustimmen.
 

[9:35] Schall und Rauch: Die selektive Erinnerung von Hillarys-Pumps-Lecker

Der Hammer ist, erst vergangene Woche haben Hillary Clinton und Al Gore in Florida bei einer Veranstaltung wieder behauptet, Al Gore hätte die Wahl 2000 gewonne und der Bush-Clan hätte betrogen. Sie hatten nämlich die jungen Wähler aufgefordert zur Wahl zu gehen, damit es nicht knapp wird und eine falsche Auszählung das Resultat kippt. Ja und jetzt kritisiert Hillary massiv Trump, weil er Bedenken hat, die Wahl könnte gefälscht werden? Die Aussage, die USA wären eine Demokratie und Wahlfälschung wäre deshalb ausgeschlossen, ist völlig absurd und lächerlich, wie die Geschichte zeigt und wie die Demokraten selber mehrmals kritisiert haben.

Wahlmanipulationen existieren für die Medien eben nur, wenn es den "falschen" trifft.


Neu: 2016-10-20:

[20:00] Der Schrauber zu New Yorker becomes 10th woman to accuse Trump of groping

Da findet sich ja eine Masse von Frauen, die behaupten, von Trump begrapscht worden zu sein. Man sollte einmal die Situationen im Zeitablauf zusammenrechnen, um festzustellen, ob seine bisherige Lebensspanne dazu überhaupt ausreicht. Demnächst in diesem absurden Theater: Die Frauen, die sich sicher sind, von Trump noch nicht begrabbelt worden zu sein, rennen zum Psychiater und klagen auf Diskriminierung.
 

[18:45] JF: Journalisten als Hofschranzen

[17:45] Info-Direkt: Kongress zeigt: Den Mainstream-Medien sollte man misstrauen!

Der Artikel zeigt einige der üblichen Methoden der Linksmedien.WE.
 

[16:40] MMNews: Knast wegen GEZ: jetzt spricht das Opfer

[15:05] Infowars: CNN Does It Again! Samples More Democrats in Poll to Say Hillary Won the Debate

In its own article, CNN failed to report how many Democrats were sampled compared to Republicans for the final debate poll, but the Independent reports, "Democrats accounted for 36 per cent of the 547 registered voters surveyed , while only 29 per cent of respondents were Republicans." This means that CNN has sampled more Democrats than Republicans three times in a row – so it's unsurprising that Hillary won all three debates by wide margins.

CNN hat nicht zuletzt durch die Berichterstattung zum Wahlkampf enorm an Glaubwürdigkeit verloren.


Neu: 2016-10-19:

[19:00] Leserzuschrift-DE zu Kölner Silvester-Übergriffe: Statistik „bereinigt“

Da haben die in NRW aber eine "Leistung" vollbracht, denn von den mehr als 500 sexuellen Übergriffen gingen nur gerade mal 17 Fälle in die offizielle Polizei-Bilanz ein – in den Monaten April und Juni. Dass man alles so hinbiegen kann, zeigt dem Bürger auch: Wir haben es jetzt mit Extralügnern zu tun. Jetzt werden die Lügen so weitergelogen, dass langsam jeder auf den Trichter kommt: Ja, es sind brutale Lügen im Longformat, verbreitet und verteidigt von einer raffinierten Lügenpresse. Es sind Lügen-Exzesse! Die Pressestuben sind Lügenfabriken. Das Fernsehen ein Kopierunternehmen für Lügenkonstruktionen.

Und sie drehen an der Statistik auch nach Belieben. Schaut euch die aktuellen Merkel-Umfrageergebnisse an. Die Hetze gegen Trump und Putin. Auch das sind Lügen. Jetzt können wir gar nichts mehr glauben. Angefangen von dem Jobwunder durch Flüchtlinge bis zur behaupteten Bereicherung durch kriminelle Farbige und der geringen Kriminalität der Bereicherer. Die Lügen, welche aus Terroristen psychische Problemfälle machen. Die Lügen über Terroristen, so dass diese "nach der medialen Bearbeitung" am Ende keine mehr sind. Man hat die dramatischen Einzelfälle zu Fakes gemacht und medial dann ganz schnell untergehen lassen.

Deshalb warten wir auf die Aufdeckungen zum NSU. Die Lügen über den NSU, wenn die aufgedeckt sind, dann könnte es auch einen Zusammenbruch dieses Lügenmonsters geben. Der NSU endet dann im NSU, im Notwendigen Sozial(üg)ismus Untergang. Ein schöner Begriff . . . Sozialügismus . . . er drückt die immer bereite Kombination aus Sozialismus und Lügen direkt aus. Wir sollten nämlich nicht nur die Presse der Lüge bezichtigen, sondern auch Merkel und ihre mitmachenden Kohorten. Es sind Polüger, unsere Politiker. Von ihnen geht der Lügenschlamassel nämlich aus, die Presse macht da nur mit, weil sie über diese Polüger etwas vom Kuchen abbekommt.

Ja, die NSU-Aufdeckung könnte das Ende der Lügerei sein.
 

[13:00] ET: Syrien-Krieg: Unabhängiger US-Friedensrat deckt „massive Lügenpropaganda“ des Westens auf

[12:40] Leserzuschrift-AT zu oe24.TV will 450.000 € Förderung

Das österreichische Besenkammerl von CNN - genannt oe24.TV - fordert für 2016 450.000 Euro Förderung, welche auch schon bewilligt wurde. Was von dem Krawallblatt zu halten ist, das dürfte inzwischen jedem klar sein - selbiges trifft auch für das Besenkammerl zu...

[14:10] Das Krwallblatt kann man sich jetzt kaum mehr ansehen, weil dort jetzt dauernd deren TV-Sender läuft.WE.
 

[12:15] Anderwelt: „Terror – Ihr Urteil“ - Der Plot ist jenseits der (technischen) Realität

Haisenko behandelt die Frage, inwiefern ein Abschuss eines Verkehrsflugzeugs überhaupt möglich ist.
 

[10:35] NH: "Die Welt" bewirbt sich um den Preis für die dreisteste pseudo-ökonomische Lesertäuschung des Jahres

[9:20] RT: Der Westen hat es auf einen Bann russischer Medien abgesehen

[9:05] Zum TV-Film mit Abstimmung: "Terror" – Ferdinand von Schirach auf allen Kanälen! Eine Kolumne von Thomas Fischer

[8:30] Der Schrauber zu ZDF: „Über Einzelfälle berichten wir nicht“

Am letzten Wochenende wurde ein 16-Jähriger in Hamburg Opfer einer brutalen Gewalttat durch einen „südländisch" aussehenden Täter. In den Nachrichten von ARD und ZDF suchte man nach einem Bericht vergebens. Uwe Brandt hat deshalb direkt beim ZDF nachgefragt. Und eine erstaunliche Antwort erhalten.

Ahja. Warum ist dann bei einem von der Antifa auf eine Wand geschmierten Hakenkreuz sofort der mediale Empörungszug in voller Fahrt? Mit Brennpunkt, Expertenkommentaren, Sondersendungen und vor allem aber Linkstalk bei Illner? Sind doch alles Einzelfälle: Hier ein Geschmiere, da ein Geschmiere, hier von der Antifa und der örtlichen Grünjugend, dort von den Kulturbereicherern selber, um damit Wünsche erfüllt zu bekommen, besonders den nach medialer Präsenz.


Neu: 2016-10-18:

[18:00] Der Schrauber zu Erst gekündigt, dann wieder freigegeben - Hintergrund zur Posse um RT-Konten in Großbritannien

Da haben sich die politischen Zensoren aber im Rekordtempo lächerlich gemacht. So schnell ist noch keiner zurückgerudert.

Ich habe ja gestern geschrieben, die werden sich blamieren. Irgend ein Idiot mit viel Macht, aber grosser Dummheit muss die Kontensperre veranlasst haben.WE.
 

[16:30] Unzensuriert: Deutscher Presserat rügt „Junge Freiheit“ wegen korrekter Berichterstattung

[19:00] Leserkommentar-DE:
Wie kommt der Presserat eigentlich auf die Idee, die Erwähnung "Afghane" und "Asylbewerber" sei auch nur im geringsten negativ konnotiert? Für mich sind das ganz eindeutig Rassisten!

Die sind totalst gehirngewaschen und sehen sich als "Autorität".WE.

[19:30] Dr.Cartoon:
Im Dritten Reich gab es die Reichspressekammer welche vom Staat und den Medienvertretern-und Organisationen organisiert und geleitet wurde. Die Nazis wollten damit sicherstellen, dass nur ihre Propaganda über die Medien in die Köpfe der Menschen gelangte.
Heute gibt es den Deutschen Presserat, ebenfalls vom Staat und den Medienvertretern-und Organisationen organisiert und geleitet. Politische Korrektheit ist auch Diktatur.

Wollen die bekleidet, oder nackt ins Straflager getrieben werden?
 

[14:40] Deshalb die RT-Kontensperre? BBC fälschte dilettantisch Chemiewaffenangriff und britische Regierung straft darüber berichtende Medien ab

[12:55] Silberfan zu Neutralitätsgebot: Trump treibt den Journalismus in einen Ausnahmezustand

Trump treibt die Jorunalisten in die Falle die sie sich selbst aufgestellt haben.

Das, was die Medien an Trump wirklich fürchten, ist sein uneingeschränkter Bruch mit jeglicher politischen Korrektheit. Die im Artikel angesprochenen Faktenchecks sind übrigens selbst einem Faktencheck unterzogen worden und weitgehend durchgefallen.
 

[12:00] Inselpresse: EU will von der britischen Presse, dass sie verheimlicht, wenn Terroristen Moslems sind

[8:00] Focus: „Terror – Ihr Urteil“ Darf man einen Passagierjet im Terror-Fall abschießen? ARD-Zuschauer sagen: Ja!

Presse: "Nicht schuldig" von der Couch: Die Zuschauer fällen das Urteil

Und das deutschsprachige Publikum stimmte ab: "Nicht schuldig", verkündete der vorsitzende Richter (Bughart Klaußner) das Ergebnis, man zeigte das dementsprechende Ende des Filmes mit Begründung des Gerichts. 86,9 Prozent der Anrufer haben für "nicht schuldig" gevotet. Das Ergebnis sah in allen drei Ländern Deutschland, Österreich und der Schweiz in etwa gleich aus. Das Alternativende mit "schuldig" - inklusive dementsprechen anderer Begründung des Richters - ist übrigens ebenso auf der ORF TVThek abrufbar.

Das war nicht nur eine mediale Vorbereitung auf kommenden Flugzeug-Terror, sondern auch eine Abfrage des gesunden Menschenverstandes: dieser sagte: grösseres Unheil abwenden.WE.

[9:00] Leserkommentar-DE:

Mit dem Film wurde gestern quasi eine Volksabstimmung durchgeführt und eine überwältigende Mehrheit hat sich für eine Vorgehensweise (Abschuss des Jets und damit das kleinere Übel) entschieden. Wie reagiert die Bevölkerung, wenn genau dieses Szenario eintritt und die Politikdarsteller so handeln wie der altersstarrsinnige Herr Baum immer wieder gefordert hat? Wenn sie der "Verfasssung" (er meinte wohl das Grundgesetz) bedingungslos folgen und zig tausende dem Tod weihen, weil man nicht handeln kann wenn das Endergebnis nicht sicher feststeht. (Vielleicht kracht der Flieger ja gar nicht ins Stadion. Der Entführer gibt auf und das Flugzeug landet sicher.) Das ist ähnlich wie bei der Migration. Wir wissen erst am Ende sicher ob die Einwanderung irgendeinen Vorteil bringt. Nur die Vernünftigen ahnen es bereits vorher, dass das nie einen Vorteil bringen wird.

[17:00] Focus: Gerhart Baum zu "Terror - Ihr Urteil" "Ich habe ein Schwarmverhalten wahrgenommen, das mich erschreckt"

Baum: Nehmen Sie einmal an, es steht fest, dass es ein terroristisches Attentat geben soll, nur ist nicht klar wo. Und die Polizei steht vor der Frage, wie man das aus dem Terroristen herausfinden soll, und es wird vorgeschlagen ihn zu foltern. Wie würden die Menschen dazu abstimmen? Auch zur Zeit der RAF waren 67 Prozent der Deutschen dafür, die in Stammheim Inhaftierten zu töten. Die Verfassung ist da, um uns vor uns selber zu schützen, wie es auch die Staatsanwältin in ihrem Plädoyer geschildert hat.

Ja, die Mehrheit würde foltern lassen um den Anschlagsort herauszubekommen und sie würde auch die Terroristen sofort beseitigen. Das gefällt diesen "Eliten" nicht, denen die "Menschenrechte" richtig eingebrannt wurden. Hier eine Leserzusendung aus Österreich, mit der Aussage einer sehr prominenten Figur aus dem politisch/finanziellen Umfeld:

CZ hat totale Vollbeschäftigung, die ändern jetzt die Gesetze, damit Ukrainer nach CZ kommen können zum Arbeiten, aber sie nehmen keinen einzigen arabischen oder afrikanischen Einwanderer....ob das nicht auch bei uns gescheiter wäre als afghanische und somalische Analphabeten zu uns zu holen...."wirtschaftlich gesehen haben sie völlig recht" , antwortete XXX, „nur die Menschenrechte erlauben das nicht".

Tschechien verletzt auch keine Menschenrechte, wenn es keine Araber aufnimmt. Man hat uns die "Menschenrechte" und besonders den Funktionseliten in einer Art eingebrannt, dass diese bedeuten, alles in unsere Sozialsysteme aufzunehmen. Baum ist auch nur ein Beispiel dafür.WE.

[17:30] Leserkommentar-AT:
Die sogenannten "Menschenrechte" sind die Geißel der modernen Menschheit! Sie werden die Menschheit zerstören! Unwiderruflich!

Das Interessante an diesen "Menschenrechten" ist, dass sie für uns nicht gelten. Jede Kritik wird strafrechtlich verfolgt.WE.

[19:00] Focus: "Schuldig!": Sehen Sie hier den Richterspruch, den die ARD nicht im Fernsehen zeigte

Dieses Video ist eine eindeutige Diskreditierung der Justiz. Der Urteilsspruch über die Richter und Staatsanwälte wird lauten: "geht ins Straflager". Ob bekleidet oder nackt bestimmt die Gesinnungsdatenbank.WE.


Neu: 2016-10-17:

[18:20] Focus: TV-Event „Terror – Ihr Urteil“ Sie entscheiden! Soll dieser Mann wegen Mordes lebenslänglich ins Gefängnis?

Stellen Sie sich vor: Ein Kampfpilot steht vor Gericht, weil er 164 Menschen tötete, um 70.000 vor einem Terroranschlag zu retten. Im TV-Event „Terror" ist das der Fall. Jedoch entscheiden diesmal nicht die Filmemacher über die Zukunft des Angeklagten – sondern Sie!

Was hier die ARD macht, ist ganz aussergewöhnlich. Man lässt die Zuseher abstimmen. Auch der ORF macht es und wirft sein normales Hauptabendprogramm um: Die Zuseher auf der Schöffenbank. Auch in der Schweiz bei SRF gibt es das.

PS: man bereitet uns auf einen Flugzeug-Terror-Event, vermutlich mit MH-370 vor.WE.
 

[16:10] Uncut-News: Weißhelme-Inszenierung erneut aufgeflogen

[15:50] Inselpresse: CNN behauptet, es sei illegal Clintons WikiLeaks E-Mails selbst zu lesen

Der CNN Moderator Chris Cuomo sagte, "es ist illegal" für das gewöhnliche Volk Hillary Clintons enthüllte E-Mails "zu besitzen, das dürfen nur die Medien." "Alles, was Sie darüber erfahren, werden Sie von uns erfahren," sagte er.

Diese Aussagen muss man wohl nicht mehr kommentieren.
 

[13:45] Der Schrauber zu RT bank accounts blocked in UK – editor-in-chief

Die Zensur geht in eine heiße Phase: Anscheinend wurden in GB die Bankonten von Russia Today gesperrt. Das kann man durchaus auch in Verbindung mit den Kriegsvorbereitungen sehen. Es wird nicht nur mobilgemacht, sondern es werden auch "Feindsender" zum Verstummen gebracht, um ungehindert seine Propaganda verbreiten zu können.
Das war im dritten Reich auch so:
Feindsender hören, war verboten, die Volksempfänger hatten einen eingeschränkten Wellenbereich, um nur die in DE genutzten Bänder nutzen zu können.
Alles, was nicht national-sozialistisch genehm war, wurde blockiert, bzw. ruiniert. Berät die EU eigentlich schon über Televisorpflicht in Wohnräumen?

Diesesmal werden sich die Zensoren aber blamieren.WE.
 

[11:00] MG: TV: Arrogant-Flüchtling maßregelt zwei deutsche Minister

Ein Innenminister und ein Justizminister müssen sich rechtfertigen und sich dann auch noch dumm-freche Kommentare anhören.

Wurde das bei Anne Will so aufgesetzt? alle sollen sehen, wie arrogant diese "Flüchtlinge" sind.WE.

[12:50] Tichy dazu Anne Will: „ins Syrische“ Der Fall Al-Bakr – Ist der Staat dem Terror gewachsen?
 

[8:00] Propagandaschau: Detaillierte Analyse der Schweizer Medien entlarvt die Propaganda­methoden im Syrien-Konflikt


Neu: 2016-10-16:

[16:15] Leserzuschrift-DE zu European human rights chiefs order the British press NOT to reveal when terrorists are Muslims in crackdown on freedom of speech

Der wahrscheinlich nicht letzte Schlag der EU gegen nicht Moslems, der EU Menschenrechtschef will den englischen Medien verbieten, selbst bei Ereignissen wie Nizza und Paris die Namen und Bilder der Täter zu veröffentlichen, weil es befördere Islamophobie und verstärke die Ablehnung der Zuwanderung dieser wundervollen Menschen.

Das ist der für PC berüchtigte Europarat.

[17:00] Der Schrauber:
Man darf raten, wo der oberste Europaratsschwachkopf, der im Artikel zitiert wird, herkommt:
Natürlich aus Schweden, wo es schon für Frauen eine Erduldungspflicht für moslemische Triebbefriedigung gibt, dank verkommener Höchstverräter, wie diesem Christian Ahlund: Für den reicht eigentlich selbst Vorkuta nicht mehr.

Die Schwedenfunktionäre sind noch mehr auf Multikulti gehirngewaschen als sonstwo.

[19:30] Inselpresse dazu EU will von der britischen Presse, dass sie verheimlicht, wenn Terroristen Moslems sind

Habe einen Express Artikel dazu übersetzt. Das unfassbare an der Geschichte sind die Halbsätze mit den "alternative explanations" und dem "give more rigorous training".

Es wird also explizit dazu aufgerufen zu lügen, um den Frieden zu erhalten und darauf sollen Journalisten bei der Ausbildung besser abgerichtet werden. Kranker gehts fast kaum. Demnächst braucht man wohl einen streng rationierten Presseausweis, um öffentlich seine Meinung kundtun zu dürfen. Das ist exakt wie in der DDR, wo sie Papier&Druckmaschinen rationiert haben.

Zu Fuss nach Workuta!
 

[12:45] Cartoon: Die Gutmenschenkeule

[8:50] Daily Franz über die Gesinnungspolizei in den Medien: Ein Polizeibericht


Neu: 2016-10-15:

[20:15] Carta: Medien-Honorare: David gegen Goliath

[19:35] Leserzuschrift-DE zu So werden Sie manipuliert!

Hab hier ein interessantes Video von Rico Albrecht von der Wissensmanufaktur, in dem er erklärt, wie einfach wir über die Medien manipuliert werden. Gerade wer sagt, er könne nicht manipuliert werde, sollte sich dieses Video anschauen.

Diese Manipulation greift stets unterbewusst.
 

[19:25] Heise: Politiker hassen Hate Speech

Den deutschen Politikern lassen Hasskommentare, die sogenannte "Hate Speech", keine Ruhe. So hatte Bundesjustizminister Heiko Maas jüngst kritisiert, "am Schluss werden noch zu wenige Inhalte zu langsam gelöscht", und mit verschärfter Haftung für Facebook und Co. geliebäugelt. Auch Hamburgs Justizsenator Till Steffen (Grüne) sowie Unions-Fraktionschef Volker Kauder wollen Druck auf Soziale Netzwerke ausüben, damit Facebook und Co. Hasskommentare im Internet konsequenter löschen.

Die unerwünschte Meinungsäußerung soll jetzt so richtig teuer werden.

[20:00] Und wir hassen solche Hochverräter-Politiker. Sie werden vom Rachemob unbarmherzig verfolgt werden.WE.
 

[10:20] Andreas Unterberger: „Népszabadság“, das „Wirtschaftsblatt“ und die „Presse“

Eine ungarische Zeitung ist eingestellt worden. Das hat hierzulande – insbesondere im Gebührensender ORF – weit mehr mediales Echo hervorgerufen als die Schließung österreichischer Tages- oder Wochenzeitungen. Das ist merkwürdig. Noch merkwürdiger ist, dass die beim sonstigen Mediensterben total schweigsame EU-Kommission in Hinblick auf die ungarische Zeitung plötzlich offizielle Erklärungen abgibt: „Wir sind sehr besorgt." Die EU-Kommission sollte jedoch weniger wegen der Medienlage in Ungarn als jener in Griechenland besorgt sein. Zumindest, wenn sie objektiv wäre. Denn dort ist es die Regierung selber, die Medien umbringt, und nicht ein selbständiger Verlag unter ausländischer Kontrolle. Aber die griechische Regierung ist linkssozialistisch – und deshalb offensichtlich tabu.

Die EU-Kommission misst mit zweierlei Maß und lässt die Fakten gänzlich aus dem Auge.


Neu: 2016-10-14:

[14:00] RT: British tabloids go into WWIII frenzy over reported pull-out of Russian officials’ relatives

Die Heimholung der russischen Staatsbürger scheint also bloß erfunden zu sein.
 

[10:10] Der Visionär: GEZ-Gebühren wurden am 1. Oktober indirekt erhöht:

Seit dem 1.Oktober 2016 wurde der Betrieb von Eins Plus und ZDF-Kultur eingestellt. Diese "Ersparnis" kann als indirekte Erhöhung der GEZ-Gebühren betrachtet werden. Jedenfalls glaube ich kaum, dass diese "Ersparnis" an die Gebührenzahler weitergegeben wird. Es können noch sehr viele Sender abgeschaltet werden, ohne dass das Publikum etwas merkt. Ist das die neue Art, uns abzuzocken? Zuerst alles aufblasen und Gebühren erhöhen, und danach alles auf ein Minimum abreissen, aber die Gebühren gleich hoch lassen!

[12:50] ARD und ZDF haben in den letzten Jahren einen neuen Spartenkanal nach dem anderen aus dem Boden gestampft. Jetzt muss offenbar wieder gespart werden, denn fast niemand sieht sich diese neuen Kanäle an.WE.

[15:10] Leserkommentar-DE:
Der Visionär schrieb wegen der Abschaltung von 2 GEZ Sendern. Ihm ist sicher noch nicht bekannt ,dass zwei neue Müllsender (one und funk) gestartet wurden ...

Möglicherweise brauchte man die Frequenzen.
 

[9:25] Guido Grandt: Es gibt neue Pläne die GEZ-Gebühren, sprich die TV-Zwangssteuer noch weiter zu erhöhen!

[8:55] Salesman zu TV-Kolumne „Maybrit Illner“Cohn-Bendit wird zum TV-Rumpelstilzchen: „Herr Hitler war auch nicht langweilig“

Ach wie gut dass niemand weiß, dass ich Kinderschänder heiß! Kein Wunder dass der durchdreht wenn die NSU seit Jahren schon nicht mehr liefert.


Neu: 2016-10-13:

[14:35] Propagandaschau: Programmbeschwerde: ARD und ZDF unterdrücken Informationen über saudisches Massaker an Trauergesellschaft im Jemen

[7:40] Kurier: Zeitungen von Türken für Türken werden konservativer, islamischer

So wie viele Austro-Türken orientieren sich deren Zeitungen verstärkt an ihrem Ursprungsland.

Es ist einfach unglaublich, was sich da am türkischen Medien-Untergrund speziell von Wien abspielt, von dem wir gar nichts wissen.WE.


Neu: 2016-10-12:

[16:15] Unzensuriert: Wrabetz' Dank: Eine irre Belangsendung für den reichen ORF-Stitungsrat Hans Peter Haselsteiner

[13:55] Compact: Putin zu NATO-Journalisten: „Ihr werdet belogen“

[11:00] Propagandaschau: Von Wölfen und Lämmern – Die geopolitischen Hintergründe systematischer Desinformation und Propaganda

[9:05] YouTube: The Wikileaks Bombshell You Never Heard About

Bill Ivey hat die Echtheit der Mail selbst bestätigt, die Interpretation bleibt dem Leser überlassen. Thema ist die "nicht kooperative" Bevölkerung.
 

[8:45] VoltaireNet: Washington und Paris wiederbeleben die Propaganda gegen das "Regime von Baschar"


Neu: 2016-10-11:

[14:30] Leserzuschrift-CH zu Die Berner Zeitung bleibt beliebt

Nichts als Propaganda der Schweizer Mainstreammedien! Von wegen Regionalzeitungen weisen stabile Zahlen auf! Würden diese nicht GRATIS frei Haus zwangsgeliefert würde keiner sie kaufen. Und "20WieNutten" leserstärkste Zeitung der Schweiz! Das Schweizer Lügenblatt, dass eh niemand kauft, wenn es Geld kosten würde und deshalb überall gratis verteilt werden muss, berichtet falsch über den US-Wahlkampf und macht deshalb Werbung für Hillary Clinton, weil der Verleger und Verwaltungsratspräsident von der Tamedia Gruppe, Pietro Supino http://www.tamedia.ch/de/unternehmen/organisation/verwaltungsrat/ ein Bilderberger ist.

Der Mainstream tanzt überall nach der selben Eliten-Pfeife.WE.
 

[10:20] Leserzuschrift-DE zu Deutschland hat seine ersten syrischen Helden

Ich weiß nicht, wie es anderen Lesern geht, aber diese Meldung um die Festsetzung von Albakr erinnert mich fatal an die hanebüchene Story, die uns das Neue Deutschland im Herbst 89 auftischen wollte. Darin ging es um die angebliche Entführung eines Mitropa Kellners (Betäubung mittels Mentholzigaretten) von Budapest nach Österreich. Die DDR Führung und Presse waren in Erklärungsnot wegen der massenhaften Flucht ihrer Bürger in den Westen.
Die Geschichte dieser Falschmeldung kann man hier nachlesen.

Wie kann man diesen Geschehnissen überhaupt etwas Positives abgewinnen?

[11:35] Leserkommentar-DE:

Bei der Terrorstory rund um den Syrer drängt sich immer mehr der Verdacht auf, dass es eher eine Show sein dürfte. Jetzt werden laut Blöd-Zeitung die Flüchtlingshelden gefeiert und im zweiten Staats-TV der BRD wurde doch glatt ein alter Sachse den Zuschauern präsentiert, der wörtlich sagte: "Solch Landsleute können wir mehr davon hier gebrauchen"! Also genau gesagt noch mehr syrische Terroristen um gleichzeitig mehr syrische Helden - ohne Syrer wäre es dem Herrn wohl zu langweilig, da dann ja keine Terroristen hier wären und es somit auch keine "Helden" gäbe! Das Festhalten eines Terroristen sollte selbstverständlich sein!

[12:10] Leserkommentar-AT:

Nachdem ich mich von meinem Lachkrampf während der Welt-Lektüre notdürftig erholt habe, hier folgendes: Die ganze Geschichte mit Absperrung eines ganzen Wohnviertels, Sprengung eines Sprengstofffundes in der medialen Öffentlichkeit - Puff - und dem(n) wundertätigen syrischen Retter(n) des deutschen Volkes ist sowas von gelogen und an den Haaren herbeigezogen. Wer dem noch glaubt, der wird völlig zu Recht untergehen...

Ja, es ist eine riesige Show, aber was man damit bezweckt, ist mir immer noch nicht klar.WE.

[12:25] Leserkommentar:

Angeblich steht das "S" auf der Brust von Superman für "Syrer".

[12:45] Leserkommentar-DE:

Dazu fällt mir folgendes Zitat ein: "Man kann das System nicht dazu bringen die Wahrheit zu sagen, aber dazu, immer offensichtlicher zu lügen".

[14:00] Inzwischen ist das Rätsel gelöst: Hassaufbau bei der Polizei.WE.


Neu: 2016-10-10:

[19:00] Michael Grandt: Syrien: Die deutsche Lückenpresse betet die US-Propaganda nach!

[17:05] RT: BILD-Reporter Julian Röpcke, Hasspostings und die Doppelmoral deutscher Behörden

An manchen Tagen gibt es also eine Definition von Hatespeech, an anderen nicht. Wir haben es also mit einer Art "Meta-Willkür" zu tun.


Neu: 2016-10-09:

[20:20] Anderwelt: Lügen glaubt man ihnen – die Wahrheit nicht!

[15:30] Inselpresse: Wie das Google Jigsaw Programm alternative Medien kaputt machen soll

[14:30] Studie in der Schweiz: Trotz Krise: Journalisten lassen sich nicht kaufen

Zeitungsredaktionen als Sklaven ihrer Werbekunden. Journalisten, die nicht recherchieren, sondern einfach Pressemitteilungen abschreiben. Die These hält sich hartnäckig. Journalismusforscher Stephan Russ-Mohl schrieb vor einer Woche in der «Neuen Zürcher Zeitung» von einer rapiden Ausbreitung des Copy-Paste-Journalismus, während sich die übermächtige PR-Branche zunehmend professionalisiere.

Sicher haben die Inseratenkunden einen bestimmten Einfluss. Noch mehr Einfluss hat die fast durchgehen linke Gesinnung der Journalisten auf sie.WE.


Neu: 2016-10-08:

[19:30] Querdenken: Ausländergewalt, das Verschweigen & Vertuschen der Medien

Felix Menzel im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt. Obwohl die Statistiken eindeutig sind, hält sich die Behauptung hartnäckig, Ausländer und Asylbewerber würden genauso häufig kriminell in Erscheinung treten wie Deutsche. Felix Menzel hat sich die Zahlen aus dem Innenministerium genau angesehen und erklärt im Interview mit Michael Friedrich Vogt, wie groß das Ausmaß der Ausländerkriminalität in Deutschland wirklich ist.

Im Link findet sich das knapp einstündige Interview.
 

[14:00] Leserzuschrift-DE zu DDR Fernsehen = BRD Fernsehen

Gemeinsamkeiten DDR vs. BRD kurz vor dem Systemabbruch. Achtet mal u. a. auf den musikalischen Vorspann der "Aktuellen Kamera" und der "Tagesschau" bei 0.25 und bei 2.30. Absolut sehenswert.
 

[13:30] MMNews: ARD-ZDF: Haftbefehl gegen alleinerziehende Mutter wegen GEZ

[11:55] Marcus Franz über die jüngste Personalentscheidung im ORF: Neulich, im linksgrünen Biotop

[13:20] Die Terroristen werden den ORF sicher nicht auslassen, wenn sie Wien überfallen, mit den überlebenden Links-Grünen dort wird dann abgerechnet.WE.


Neu: 2016-10-07:

[18:50] Unzensuriert: Claudia Reiterer: Ehefrau von VdB-Wahlkampfleiter Lockl wird Politik-Talk im ORF moderieren

Das ist ein rot-grüner Inzucht-Betrieb.
 

[14:50] Leserzuschrift-DE: zur neuen Leitkultur:

In den Medien, in Presse, Rundfunk und Fernsehen sowie in den Bereichen Marketing & Werbung hat sich schon längst eine neue Leitkultur etabliert. Ganz im Stillen. So nebenbei, nicht groß angekündigt. Man hat es einfach getan: Das vorherige vom Staatsvolk mitbestimmte Leitbild durch das neue bunte Leitbild ersetzt. Ein Beispiel: Die neue Ausgabe des IKEA-Katalogs mit zahlreichen farbigen und mohammedanisch geprägten Personen zur Bewerbung von Möbeln. Dann bei der "Höhle des Löwen" bei VOX ein farbiger Moderator genauso wie in Wissenschaftssendungen die obligatorischen Männer mir türkischem, indischem oder sonst wie fremd klingendem Namen und viel Farbe im Gesicht. Mit der Botschaft: Die Fremden können es besser! Sind intelligenter! Wissenschaftlicher! Bessere Unterhalter und Showmaster! Können euch tumbes Staatsvolk locker toppen. Wir haben euch deklassiert! Und genau diese bereits zur Genüge hofierten Fremden werden nun maximal weiter protegiert von der Marketing & Werbebranche, die wir ohne weiteres als sehr wichtigen Arm der Multikulti-Industrie betrachten können.

Heute kam von der GoGreen-Bewegung, dem Stromanbieter Süwag, die kostenlose monatliche Ausgabe 3 | 2016 für alle Kunden. Titelseite: Portrait: Amiaz Habtu - Talent mit vielen Gesichtern * Moderator und Entertainer - im TV bei VOX und beim Süwag-Marktplatz. Titelbild mit dieser Person VORNE AUF DEM UMSCHLAG, ganz GROSS. Im Heft selbst ein LANGER Artikel über 3 volle Seiten bei einer Heftstärke von 20 Seiten inklusive der 4 Umschlagsseiten, zusammen mit 7 Portrait Bildern von Herrn Habtu, also satte 20 % sind diesem Multikulti-Repräsentanten gewidmet. Das meinte ich mit der eingangs postulierten neuen farbigen Leitkultur. Das ist schon Realität! Man hat uns das einfach still und leise untergejubelt, ohne uns zu fragen!

Und wieso? Bildung und Kultur der neuen Invasoren aus Afrika und Vorderasien liegt jenseits Gut und Böse, oftmals im Bereich von Analphabetismus. Hierzu brauchen die Medien dringend einen sehr deutlichen Kontrast, der das Gegenteil beweisen soll: Nach dem Motto, seht her, die sind sogar besser als ihr selbst! Auch wenn das nur einzelne Personen sind, so kompensiert man das dadurch, dass man sie entsprechend medial x-mal und täglich wiederholt "vervielfältigt", also immer wieder bringt und bewirbt. Auf der einen Waagschale sind die Hunderttausende farbige Analphabeten, auf der anderen Seite ein paar Handvoll Auserwählte Bunte Menschen, welche medial so lange vervielfältigt werden, bis sie das Gewicht der anderen Seite aufwiegen können.

Nicht vergessen: alles, was heute oben ist, kommt weg und muss sich so diskreditieren. Diese Sachen kommen verstärkt im letzten Halbjahr, also sehen wir eine Zuspitzung.WE.
 

[9:25] Unterberger-Blog: Die stille Wanderung nach rechts

Die Herrschaft der Linken über die Köpfe und Seelen der Menschen scheint in Österreich, Deutschland und ganz (West-)Europa heute total. So gibt es hierzulande keine Tageszeitung und kaum ein Magazin, das gesellschaftspolitisch von der linken Leitmeinung abweicht. Die schreibende Zunft wirkt von außen wie ferngesteuert, so, als dürfte sie nur bestimmte Dinge ansprechen und andere nicht. In den meinungsrelevanten Studienfächern an der Universität sieht die Lage vielfach noch schlimmer aus: Staatliche Förderungen und universitäre Cliquenbildung haben dort ein illiberales Klima entstehen lassen.

In dem lesenswerten Artikel wird das langsame Erwachen der Bevölkerung thematisiert. Objektivere Medien, die heute noch eher dem Untergrund zugerechnet werden, sind im Aufstieg und werden irgendwann Mainstream sein. Beispiele sind im Artikel angeführt.


Neu: 2016-10-06:

[19:40] Der Schrauber zu Bericht: Angriff auf Hilfskonvoi der UN war Inszenierung

Gut, von den Amis und ihrer UN-Botschafterin Samantha Power war auch nichts Anderes zu erwarten. Die lügen schon, wenn sie morgens aufwachen und vor dem Spiegel stehen. Dort belügen sie sich nämlich selber, nicht nur optisch.
 

[19:15] Mannheimer-Blog: Großer Spendenaufruf: Michael Mannheimer braucht Ihre Hilfe

Hr. Mannheimer wird wieder einmal von der deutschen Justiz verfolgt und er ersucht um Spenden. Warum finanziert er sich nicht über Werbung? bei uns treten uns viele Werbeanbieter wegen unserer grossen Reichweite fast täglich die Türe ein. Ich habe Hrn. Mannheimer schon einmal angeschrieben und ihm erklärt, was kommt. Er kann es einfach nicht glauben. Er kann ruhig meine Artikel zur Selbstverteidigung verwenden.

PS: ich selbst habe inwischen schon 4 Strafverfahren am Hals. Beim 4. weiss ich noch gar nicht, worum es geht. Eines ist sicher: die Plätze in Vorkuta werden knapp werden, denn diese Anzeiger und Justizler sollen dorthin. Sie können alles in meinen Artikeln nachlesen.WE.
 

[19:00] Konterrevolution: Liberale Intoleranz und linke Zensur (Teil I)

[13:45] Der Journalist zur neuesten Werbung der Privatradios:

Total vergendermainstreamt, oder was? Habe gerade den neuesten Spot der deutschen Privatradios gehört. Hier wendet sich ein kleines Mädchen mit einer Botschaft an seine „Eltern". Diese endet mit der Botschaft: „Ihr habt beide Glatzen. Aber egal: Ihr seid trotzdem die besten Papas der Welt." Hier wird die Natur ent- und alles auf den Kopf gestellt. Soll das jetzt witzig sein? Oder modern? Oder beides? Ich finde diesen Spot jedenfalls skandalös. Armes Deutschland!

Es wird Zeit für den grossen Medien-Kahlschlag.
 

[8:30] Leserzuschrift-AT: Alternative zum ORF:

Ich kann ja seit langem den ORF weder sehen noch hören, ohne Bauchschmerzen zu bekommen. Warum finanziert sich die SPÖ ihren Propagandasender nicht selber? Diese unsachliche, manipulative und dabei noch oberlehrerhafte und rechthaberische "Berichterstattung" ist einfach nicht mehr auszuhalten. Ich werde in Zukunft mehr Servus TV sehen. Heute mal das "Servus Journal" um 19:20 Uhr wirklich genossen: das sind wirklich mal Nachrichten, wie sie sein sollen, objektiv, sachlich, kritisch. Ich konnte es zuerst gar nicht glauben, dass das echt ist, weil ich die ORF-Beeinflussung gewohnt war. Es war dermaßen wohltuend, mal von den Nachrichtensprechern nicht in irgendeine gewünschte Richtung gelenkt und nicht auf die Emotionale zu einer widersinnigen Zustimmung genötigt zu werden. Dieser Absolutheitsanspruch des ORF, die einzige Wahrheit und richtige Sicht der Dinge gepachtet zu haben, ist einfach nur mehr unerträglich. Also in Zukunft Servus TV statt ORF.

Der ORF wird wie alle andern staatlichen Sender verschwinden. Warum die SPÖ den ORF nicht selbst finanziert? Sozialisten lassen immer die Steuerzahler bluten.WE.
 

[7:30] Krone: Nach Print-Aus: "WirtschaftsBlatt": Auch Online- Auftritt abgedreht

Manche Zeitungen dürften nur wegen der Eitelkeit ihrer Betreiber gegründet worden sein. Das dürfte so ein Fall sein.WE.


Neu: 2016-10-05:

[17:00] Leserzuschrift-AT: Hartgeld.com im ORF:

Wollte ihnen nur eine Info zukommen lassen, wonach ihre Seite Hartgeld.com am Montag auf ORF 2 „Thema" (Wiederholung zu Mittag von 12.00 bis 12.30 Uhr) im Fernsehen gezeigt wurde.
Ihre Seite bzw das Logo wurde dabei im zweiten Beitrag öffentlich eher negativ erwähnt und als Verschwörungstheorie durchgeben- Video im Streaming auf der ORF Seite kann noch einige Tage angesehen werden.

Die hätten Hartgeld.com lesen sollen, wenn sie es verstanden hätten, wäre ihnen das Grausen gekommen.WE.

PS: genau wegen dieser Story hat der ORF bei mir angefragt. Ich habe dem Redakteur einige Infos geschickt. Hier ist die Story: „Mord im Flüchtlingsheim“ - Eine Lügengeschichte und ihre Folgen

[18:15] Ich habe mir das Video inzwischen runtergeladen und angeschaut (geht mit MediathekViewer). Hartgeld.com kommt gar nicht so schlecht weg. Danke für die Werbung an den ORF. Es wird sogar aus meiner Mail an den Redakteur zitiert, wo ich ihn vor einer Übernahme des ORF-Zentrums warne. Diese Gefahr ist sehr gross. Und es kommt auch die neue Monarchie vor. Welche der beiden Seiten in dem Streit recht hat, weiss ich nicht, ist mir auch egal.WE.

[19:30] Auf Leseranfrage: hier gibt es Mediathekview
 

[15:20] Guido Grandt: ARD & ZDF finanzieren mit GEZ-Geldern „Assi-TV“ für die Jugend – Von „Auf Klo“ bis „Fi… euch!“

Dreckschweine sind das.
 

[15:20] Leserzuschrift-DE: zur aktuellen Hauptfunktion der MSM:

"Langsam" gewinnt man den Eindruck, dass die zentrale und wichtigste Aufgabe der MSM inzwischen der Schutz der Migranten ist und ihr Hauptzweck darin besteht, deren Promotion zu gewährleisten, jegliche ernsthafte Kritik daran zu unterbinden. Natürlich gibt es in den MSM auch kritische Töne, aber nur zaghaft, kurz und immer im passenden Kontext und garniert mit humanitärem Imperativ und geschickt ausgewählten und manipulierten Bildern.

Im Endeffekt wird Gehirnwäsche pro Volksvernichtung und zur Buntisierung Europas betrieben, ganz im Sinne der aktuellen Prioritäten der Politik Merkels. Daher sollten wir die MSM alias Main Stream Media auch als das bezeichnen, was sie eigentlich sind: MSM = Migration-Safeguard-Mightys, also propagandistische Mächte zum rechtlichen, medialen, ideellen, mentalen und praktischen Schutz von Flüchtlingen und jeglicher Migration, koste es was es wolle und habe es auch noch so viele Nachteile, was den Mightys (medialen Mächten) gänzlich egal ist.

Deshalb die Vertuschungen zur Gewalt der Migranten und der gesamten linken Szene. Bekämpft von den MSM wird nur, wer deren Auftraggebern in die Quere kommt, wer also das "migrieren" unterbinden möchte und damit die MSM stört. Der wird dann gleich mit Nazikeulen aus der Gesellschaft verbannt und geächtet, dem wird die Antifa geschickt, damit die "aufräumt". Ich bin mir sicher: Unsere MSM sind im Grunde ihres Herzens zu mächtigen Migrations-Schutzschirm-Medien geworden, unter totaler Rückendeckung aus der Politik, deren Auftragnehmer sie sind. Man denke nur an die GEZ, deren Geldeintreibung die Politik besorgt und das Ergebnis den MSM zukommen lässt. Die dann selbstverständlich gendergerechte und tolerante, linksversiffte Spielfilme und bunte Unterhaltung mit bunten Bossen produzieren und Werbefilme pro Migration einblenden als Dauerpropaganda zum Volksaustausch. Wir hätten doch früher dem Ganzen einen Riegel vorschieben sollen. So kommen wir uns langsam wie Frösche im kochenden Wasser vor. Es wird nämlich immer schlimmer.

Die MSM sind das Hauptpropaganda-Instrument zur Verbreitung des linken Gedankenguts generell, nicht nur bei Multikulti. Daher schlagen sie auch so auf die Reibebaum-Parteien ein.WE.
 

[14:40] Leserzuschrift-DE: Gestern gab es ein extremes Beispiel für Propaganda im ZDF:

Putins geheimes Netzwerk, die ZDF-Wochenschau der EUzis nicht besonders gut gemachte Propaganda, das können wirklich nur die Dümmsten noch glauben, das Fazit der Sendung gab es am Ende, da wurde behauptet der französische FN AFD und FPÖ usw würden allesamt von Putin gesteuert und würden auch nur Ihm nutzen - klar was auch sonst.

Nicht nur das: auch COMPACT und überhaupt alle, die gegen die reine Lehre der EU und dem Maas-Wahrheitsministerium wären allesamt russische Trolle und Agenten des Kreml!

Da ist sicher was dran, auch wenn es pures Putin-Bashing ist. Die GEZ-Sender sind aber auch gesteuert, wenn auch in Gegenrichtung. Die Oberchefs sind aber die selben.WE.
 

[11:35] Leserzuschrift-DE: Ich habe mir heute morgen mal Berichte aus Hamburg angetan.

Messer- und Beißattacken scheinen dort an der Tagesordnung zu sein. Schön brav schreibt die Lügenpresse immer von Männern oder Frauen. Der Kleinterror läuft auf Hochtouren und der Hamburger Michel merkt immer noch nichts.

Was nur wenige bemerken: die Zeitungen berichten über die einzelnen bekannt gewordenen Fälle, sie analysieren diese aber nicht und stellen nicht die relevanten Zusammenhänge her.
 

[8:35] Tichys Einblick: Autoren-Paar Kaddor/Schneiders: Auf Beutezug im Deutschlandfunk

[8:10] Mannheimer-Blog: 3. Oktober in Dresden: Und wieder lügt die Lügenpresse


Neu: 2016-10-04:

[12:45] Silberfan zu Trump Gefahr für Weltwirtschaft?

In Wahrheit befinden wir uns in einer weltweiten Rezession, aber weil seit Jahren die Zentralbanken alle Märkte manipulieren sickert das nicht durch, nun haben sie mit Trump einen Sündenbock gefunden dem sie alles anhängen können.
 

[12:30] Anderwelt: ARD-Bericht über das Ungarn-Referendum – Propaganda im schlimmsten DDR-Stil

Thomas Roth hat sich am 2. Oktober mit den Tagesthemen verabschiedet, und zwar mit der schlimmsten Propagandashow, die ich seit langem ertragen musste. Das Hauptthema war das Referendum in Ungarn zur Flüchtlingspolitik. Man erfuhr, dass Orban mit seinem Referendum total gescheitert sei, weil – und das nur in einem Nebensatz – das Quorum von 50 Prozent nicht erreicht wurde. Gespannt hatte ich darauf gewartet, etwas darüber zu erfahren, wie denn nun die 40 Prozent derjenigen, die zur Wahlurne gegangen sind, abgestimmt hatten. In einem Nebensatz des Brüssel-Korrespondenten gab es darauf den einzigen, gut versteckten Hinweis.

Da diese Märchenstunde keinerlei Unterhaltungswert hat: einfach nicht mehr einschalten.
 

[9:15] George Soros schreibt in der Welt: Flüchtlinge in der EU – am Ende rechnet sich das


Neu: 2016-10-03:

[17:10] Leserzuschrift-DE: Berichterstattung auf NTV:

Als ich soeben einen Bericht auf NTV gesehen habe zur Einheitsfeier in Dresden, musste ich herzhaft lachen. Da laufen die NTV-Reporter mit den Pegida-Anhängern mit und sagen dass es ca. 2000 Pegida-Anhänger seien, die hier bei der Demonstration mitliefen. Da mussten die Pegidaanhänger, die vorne das Transparent trugen, herzhaft lachen. Gleich darauf wurde der Ruf der Lügenpresse wieder laut.

Jetzt kommt's: Dann blieben die NTV-Reporter neben der Demonstration stehen und berichteten weiter, während die Demonstranten von Pegida vorbeizogen. Jeder der ein bisschen Massenzählung mal gemacht hatte, konnte sehen, dass 2000 geradezu untertrieben waren. Die belügen vor laufender Kamera das Volk und das hat sogar der dümmste mitbekommen! Wie sagte Herr WE einmal? Die Lügen werden so offentsichtlich sein, dass es sogar der Dümmste mitbekommt.
 

[15:10] Infowars: BBC Fires Award-Winning Comedian for Being a White Male

Wie ihm mitgeteilt wurde, wollen die Bosse mehr Diversität. Er fällt also dem Zeitgeist zum Opfer.
 

[8:20] So tickt der Speichel: Zum Glück gibt's den Islam

Diese Idioten brauchen dringend einen Besuch durch die Terroristen.WE.


Neu: 2016-10-02:

[18:30] Standard: "Zur Info": Das Facebook-Universum des HC Strache

Der rot-grüne Neid quillt direkt aus diesem Artikel.WE.
 

[10:30] Guido Grandt: Mainstream-Presse & Geheimdienste (2): „Die Snowden-Hetze“ – Arbeiten Inlandsgeheimdienst und BILD Hand in Hand?

[10:20] Leserzuschrift-DE zu Das Jugendangebot von ARD und ZDF heißt "funk"

Das neue jugend Online-Format "Funk", von ARD und ZDF, startet mit Kopftuch Muslima und natürlich wollen sich die Blogger auch mit der "AFD beschäftigen". Frage: Sowas ist doch kein harmloses "Jugendformat" mehr, die ziehen doch sowas nur noch auf, um den Kindern ihre linke Propaganda dreist ins Hirn zu kacken!? Wo bleibt der Kaiser!?

Diese Sender bekommen ohnehin bald Besuch von den Terroristen.


Neu: 2016-10-01:

[19:50] Compact: Propaganda: Fake-Applaus für Steinmeier in New York

[19:00] Aus dem Wikipedia-Eintrag für "Die Welt":

Mit dieser neuen Strategie steht die weitere Existenz der Welt als Printversion zur Disposition. Der Verlag will im Falle neuer Einbrüche „keine lebensrettenden Maßnahmen" für die gedruckte Ausgabe mehr ergreifen. Von Bedeutung ist aus dem Welt-Umfeld nur noch die Online-Redaktion und die Welt am Sonntag. Deshalb wurde die gesamte Redaktion auf die Online-Ausgabe ausgerichtet. Alle Inhalte werden online first veröffentlicht, weshalb die Redaktion auch durchgehend von frühmorgens bis zum späten Abend thematisch vollständig besetzt sein muss. Die Medienseite der Tageszeitung fasst den Wandel wie folgt zusammen:

„Kurz vor Feierabend wird zwar noch eine Zeitung gedruckt, doch das ist eher ein Abfallprodukt dessen, was für welt.de sowieso geschrieben wurde. Eine Papierausgabe für all die treuen Abonnenten, die noch nicht gestorben sind. Fast ohne störende Anzeigen." – Jürn Kruse, in Die Tageszeitung

Ja, es ist wirklich so. Die letzte gedruckte Welt habe ich vor etwa 2 Jahren in einem Flugzeug als Gratisausgabe gesehen. Artikel der Online-Ausgabe verlinken wir aber täglich.WE.

PS: Papierzeitungen greife ich kaum mehr an. Aber mindesten einmal täglich gibt es von mir hier eine Presseschau der interessantesten Online-Artikel.
 

[17:00] Die Polizei-Pressestellen: Verlorenes Auto war Polizei wichtiger als Sex-Attacke auf 13-Jährige

[14:10] Anderwelt: „Untersuchungsbericht“ zu MH 17 – und andere Lügen der Kriegstreiber

[18:50] Leserkommentar-DE:

Haisenko hat recht. Schon kurz nach dem Abschuss wurden Bilder von Soldaten gezeigt, die Teile der Pilotenkanzel präsentierten, die runde Einschüsse zeigten. Es ist ein Muss für einen Untersuchungsbericht zumindestens darauf einzugehen und den Versuch einer Antwort zu geben. Zwischenzeitlich haben die Niederlande komplett ihr Gold aus den USA erhalten. Und bei uns: Propaganda pur, Putin ist sowieso immer der Böse. Darum kümmert sich kritiklos unsere "etablierte" Presse im servilen Gleichklang mit unseren etablierten Parteien.

[19:40] Leserkommentar-DE:

Auf diese Stellungnahme Haisenkos habe ich schon sehnlichst gewartet (ich hatte damals schon seine Einschätzung zwei Wochen nach dem Abschuß gelesen). Es ist für mich unglaublich und in einem solch offensichtlichen Fall bisher auch unvorstellbar gewesen, wie man derart gravierende Falschinterpretationen in die Öffentlichkeit entlassen kann. Schande über diese Fälscher! Dass sich Kommissionsmitglieder und Jounalisten für so etwas hergeben - einfach unfassbar.
 

[12:50] Infowars: Voters Don’t Trust Media Fact-Checking: Just 29% of all Likely U.S. Voters trust media fact-checking of candidates’ comments

Diese Faktenchecks greifen meist bloß eine Aussage einer Debatte auf. Immer wieder liegen die Antworten sogar daneben. Dabei kann man die Fakten meist selbst innerhalb weniger Sekunden via Google überprüfen.
 

[9:20] PPQ: Diskussionskultur: Die Entmenschlichung der Begriffe

Pack, Zweifler, Sexisten, Faschisten. Hasser und Kritiker, Neoliberale, Terrorsten, besorgte Bürger: Der Linguist Fritz Kansschon hat jetzt in einer neuen Studie darauf hingewiesen, dass es nicht allein die Bachmänner, Poggenburgs und Festerlings dieser Nation sind, die sich wieder der Semantik der Ab- und Ausgrenzung bedienen. Deren Sprachmuster- und symbole werden „inzwischen in aller Öffentlichkeit von Leuten geäußert, die in den Parteien der bürgerlichen Mitte zu Hause sind" und die „jetzt das Gedankengut und die rhetorischen Formeln für ihre Zwecke abwandeln und übernehmen".

Schon durch Sprache selbst wird Meinung gemacht. Mittlerweile ist es auch eine ausschließlich linke Domäne, neue Wortkreationen zu schöpfen. Dass nun Donald Trump im Laufe des Wahlkampfs immer wieder neue Worte geschaffen hat, ärgert die Linke daher umso mehr. Ein empfehlenswertes "Wörterbuch" zum Sprachgebrauch von Medien und Politik in Deutschland finden Sie hier.
 

[9:15] Compact: Kriecherpresse schreit Alarm: Der Westen geht unter! Merkel muss 2017 bleiben!

Hier werden Joschka Fischers Worte aus seinem gestrigen Gastkommentar in der SZ auseinander genommen.


Neu: 2016-09-30:

[13:00] Bei solchen "Einzelfällen" schweigt die Lückenpresse: Kein Aufschrei

[11:30] Propagandaschau: Die syrische „Opposition“ auch bekannt als „moderate Rebellen“ lässt entführte ARD-Journalistin frei

[9:20] Unzensuriert: "Am Schauplatz": Wenn der ORF "Rechtsradikale" sucht, sind alle Mittel recht

Vor etwa einer Woche hat uns ein ORFling angeschrieben, weil er den Kontakt zu einem Zusender eines Beitrags aus unserem Multikulti-Archiv haben wollte. Das war natürlich nicht möglich, da wir alle Mails nach Bearbeitung löschen. Ich habe ihm zurückgeschrieben, dass die Terroristen den ORF ganz sicher erobern werden und warum.WE.


Neu: 2016-09-29:

[19:30] ET: Datenschützer fordern schärferes Vorgehen gegen Hasskommentare: Politik muss Druck auf Facebook erhöhen

Diese Datenschutzbehörden werden ja von der Politik selbst beschickt. Wahre Datenschützer würden die Löschung von diversen Kommentaren nicht befürworten.
 

[10:50] Sciencefiles: Facebook Deutschland wird geschlossen: Zuckerberg hat genug

Wie uns soeben geleakt wurde, gibt es in der Facebook-Zentrale den Plan, Facebook Deutschland zu schließen. Am Rande einer Sitzung des Boards of Directors wurde bekannt, dass der Ärger darüber, dass in Deutschland „every Tom, Dick and Harry" versuche, auf die Firmenpolitik von Facebook Einfluss zu nehmen, so groß geworden ist, dass sich die Firmenleitung mit dem Gedanken trägt, Facebook Deutschland zu schließen.

Der Artikel ist voll von Vorwürfen über die Zensur von Maas & co. Offenbar ist diese Zensur nur in Deutschland so schlimm.WE.


Neu: 2016-09-28:

[14:30] Leserzuschrift-CH zu Ein weiteres „Hospital“-Video syrischer Terroristen als Laientheater für westliche Propaganda entlarvt

Es gibt ungezählte Berichte und Internetvideos, die belegen, wie syrische „Rebellen" und Terroristen Theatervorstellungen einstudieren oder aufführen, die dann in den westlichen Medien verbreitet werden. Laienschauspieler, die sich mit Blut einschmieren und Opfer der syrischen Regierung mimen.
Das wohl bekannteste Propagandamachwerk dieser Sorte wurde für die BBC produziert und nennt sich „Saving Syria's Children". Dass man in einem Krieg derartige Gräuelbilder extra produzieren muss, erschließt sich nicht auf Anhieb, leuchtet aber ein, wenn man bedenkt, dass in diesen Machwerken für die westliche Propaganda nahezu ausschließlich Kinder und Zivilisten vorgeführt werden.

Der Hintergrund: wir sollen weitere Flüchtlinge aufnehmen.
 

[10:00] Nachdenkseiten: Die USA sind Russland propagandistisch weit überlegen. Unterstützt von der deutschen Regierung, der Tagesschau, sogar von der TAZ, von Campact u.a.m.

Aufgrund der stets verkürzten Berichterstattung entstand der Begriff "Lückenpresse". Campact ist übrigens nicht mit dem Compact-Magazin zu verwechseln.


Neu: 2016-09-27:

[13:35] MMNews: Massaker-Marketing: Wie die TAGESSCHAU mit Blut Meinung macht

Einfach nicht mehr einschalten!
 

[11:30] ET: Maas droht mit „rechtlichen Maßnahmen“: Facebook soll Hassbotschaften schneller löschen

[8:05] Standard: News-Gruppe will bis zu 100 Mitarbeiter abbauen

Zehn Millionen Euro Sparen im Konzern von "News", "Profil", "Trend", "Woman", "TV-Media"

Diese Zeitschriften dienen primär als Zeitvertreib in diversen Wartezimmern.

[14:15] Den Betriebsrat bringen sie nicht los: Was wurde eigentlich aus ... Ashwien Sankholkar?


Neu: 2016-09-26:

[12:50] Andreas Unterberger: Die Medien-Groteske oder: Wie eine gute Medien-Politik aussehen müsste

Sie alle wollen unser Bestes. Unser Geld. Aber sie wollen nicht unser – in ihren Augen – Schlechtestes. Unsere Meinung. Das ist verknappt die Gesamtbilanz aus geballten Medien-Enqueten, -Tagen, -Parlamentsdiskussionen in dieser Woche. Zeitungen wie Fernsehen kommen mit ihren Finanzen nicht aus. Sie schauen deshalb gierig, wo es wieder frisches Geld geben könnte. Die einen träumen von der Haushaltsabgabe, wo alle Haushalte Zwangsgebühren zahlen müssen, selbst wenn sie gar keinen Fernseher haben und auch kein sonstiges Medium konsumieren. Die anderen wollen Google, Facebook und Twitter zugunsten der alten Medien abcashen. Die Dritten verlangen ohne lange Detaildiskussionen einfach Geld vom Staat, also von uns Steuerzahlern.

Da die Medien ihre ihnen zugedachte Aufgabe ohnehin nicht mehr erfüllen, sollte der Steuerzahler nicht mehr zur Kasse gebeten werden.
 

[8:30] Jahnke: Der Abstieg der Mittelklasse und seine Verharmlosung in den Regierungsmedien

Es ist ziemlich obszön, wie der SPIEGEL und andere deutsche, regierungsnahe Medien mit der Wahrheit der deutschen Vermögensverteilung umgehen. Da setzt der SPIEGEL über seine Reportage zum neuesten Vermögensbericht der Allianz die Überschrift "Uns geht es gut".

Die Mittelschicht von heute ist ohnehin nicht mehr mit jener von vor 30 Jahren vergleichbar. Die heutige ist überwiegend eine "Fake-Mittelschicht".

[10:15] Dazu passend ein realistischer Kommentar im Manager-Magazin: Die Sandwich-Generation

[12:30] Leserkommentar-AT zum Artikel von 8:30:

Bald ist alles dort Geschriebene Makulatur. Der Finanzcrash wird für 95% der Menschen in Westeuropa alle Illusionen zunichte machen. Sie werden alles verlieren. Auch Immobilien sind absolut wertlos, nur ein Klotz am Bein auf dem Weg zum Überleben. Nur die wenigen Goldhamster werden es finanziell überleben. Wie immer in der vieltausendjährigen Geschichte der Menschheit.

[13:20] Dazu muss man wissen, dass Hr. Jahnke ein Linker ist. Was da kommt, hat er selbstverständlich nicht am Radar.WE.


Neu: 2016-09-25:

[18:30] Akif Pirincci über den Speichel: SPON-Soziologe: 20% Nazi in Deutschland

[19:20] Der Schrauber:
Das Bild des beschriebenen Soziologen ist interessant: Ich hab es zunächst für einen Schauspieler gehalten, der noch sein Neandertalerkostüm an hat. Aber dann durchfuhr mich eisiger Schrecken: Das ist gar keine Maske, der sieht so aus. Und das erklärt natürlich vieles, besonders, daß er so gerne eine links-islamische Neandertalergesellschaft haben will.
Denn Gleich und Gleich gesellt sich gern, heißt es ja immer. Ich empfehle ihm aber noch den modernen Hipsterbart, dann ist er noch gleicher, sogar ohnegleichen.

Die kennen alle ihr Schicksal noch nicht.

[20:00] Leserkommentar-DE:
der Kommentar des Herrn Schrauber heute um 19.20 Uhr( Medien/Spiegel Soziologe)hat mich seit sechs Monaten zum ersten Mal laut und vollkommen befreit lachen lassen, und das in finsteren Zeiten. Im Moment bleiben mir nämlich Worte und Lachen im Hals stecken . . . Danke für diesen intellektuell brillanten Klasse-Humor!

Bald wird es wieder Zeit für die Kaiserhymne, weil den demokrattischen Affenzirkus nicht mehr aushält.WE.
 

[11:00] RT: WikiLeaks nach "Agent des Kremls"-Vorwurf: Nachrichtenmagazin FOCUS arbeitet im Auftrag des BND

WikiLeaks hat dem Nachrichtenmagazin FOCUS vorgeworfen, im Dienst des BND zu stehen. Zuvor hatte FOCUS mit Verweis „auf Geheimdienstquellen" behauptet, WikiLeaks würde im Auftrag des Kremls handeln und die NSA-Abhöraffäre sei in Wirklichkeit "eine raffinierte Aktion" Moskaus gewesen.

Beide Behauptungen dürften stimmen.


Neu: 2016-09-24:

[11:30] Standard: "profil" zeigt Hassposter von unzensuriert.at an

"Gaskammern, "Glock": Auf FPÖ-naher Seite erschienen Drohungen gegen Redakteurin

Von Drohungen kann man eigentlich nicht sprechen, das waren wirklich primitive Posts. Empfindlich sind sie schon die Linksmedien, sie zeigen gleich alles an.WE.
 

[11:00] Leserzuschrift-AT: die heutige Tageszeitung:

Nachdem ich beim Frühstück wie üblich die Tiroler Tageszeitung gelesen habe, möchte ich Ihnen und den Lesern von Hartgeld meine Gedanken über die damit einhergehende Beeinflussung der Leserschaft vermitteln.
Wie gesagt, es ist nur ein ganz normaler Tag...

Titelblatt:
ganzseitige Werbung "Innsbrucker Autotage" 28.09.-1.10.

Seite 2.
dito

Seite 3.
eigentliches Titelblatt:
"Österreich drängt EU bei Flüchtlingen, Harsche Kritik an der Notverordnung für die Einhaltung der Asylobergrenze kommt jetzt von der Kinder- und Jugendanwaltschaft Tirol" (was es so alles gibt...).

"Heinz Fischer (mit Bild): Gehen Sie wählen! Alt-BP Fischer bekennt sich in seinem Essay 'Eine Wortmeldung' dazu, avdb zu wählen. Für ihn ist er innerhalb der Stichwahl schlicht der bessere Kandidat. In seinem Buch warnt er vor der Zerstörung der Demokratie" (... ... ...).

Seite 4:
"Aufstand gegen die Notverordnung", s.o. mit einem Schlitzsuchenden im Bild als fleißiger Abwaschkraft...

Seite 5:
"In eigener Wohnung vergewaltigt", Bericht über 2 Vergewaltigungen in Innsbruck am Mittwochabend bzw. Freitagmorgen dieser Woche...(Bericht ist wohl nötig geworden um die 'aufgewachten' Leser etwas zu beruhigen...).

Seite 6:
"Gesunde Watsche" gehört für viele noch zur Erziehung...(die pöhsen autochthonen Österreicher...).

Seite 7-8:
Werbung/ Leserbriefe

Seite 9:
"Wiener Flüchtlingsgipfel mit Merkel, Tsipras und Tusk" großes Foto mit Kulleraugen-Boy und bekopftuchten Musels (oder heißen die Muselinnen...?)

"Flüchtlingstragödie vor Ägypten, 112 Tote" mit Foto von PP-Präsident Schulz und EU-Sternen

"Die Europäer einander näherbringen 'Kern wünscht sich als Ergebnis des Gipfels ein gemeinsames Verständnis innerhalb der EU, Die EU ist unter anderem auf dem Wert der Genfer Flüchtlingskonvention aufgebaut'" (hört, hört!!!).

Seite 10:
"Ein offenes Bekenntnis zu vdb". Wieder Fischer auf großem Foto mit 'Buch'-vorstellung...

"Mehr Attacken auf Ayslheime" Lt. Sobotka stark im Steigen! (schon wieder die pöhsen autochthonen Österreicher...).

Seite 11:
Andreas Khol ganzseitig "Präsidentschaftswahl als Krönung meiner Laufbahn"...???

Seite 12:
"Bombenhagel auf Aleppo 'Syrische Luftwaffe mit Faßbomben, Russische Luftunterstützung' " Großes Foto mit Burkamama und 2 kleinen Buben, im Hintergrund weitere 'Opfer'...

Graphik "EU-Ansehen steigt mit der Bildung"...(oh, ihr dummen Österreicher, wollt ihr nicht dumm sein, seid für die EU...)

verlorene Zugtür...Deutscher ICE verunglückt im Stierschweiffeldtunnel (St. Pölten)
wegen von RUSSISCHEM Zug verlorener Zugtür (ach, diese abgewrackten Iwan's...)

Seite 15:
jetzt wird's kulturell...
"Söldner gegen den Prediger der Gier" Remake der 'Glorreichen Sieben'
Bild der 7 mit Unterschrift:
In Antoin Fuquas 'Die glorreichen Sieben' zieht eine MULTIETHNISCHE Söldnertruppe in den Krieg gegen einen GOLDBARON.
(Man beachte die von mir hervorgehobenen Worte).

Seite 20:
ganzseitig
" 'Das Urteil von Nürnberg' Das mörderische NS-System auf der Anklagebank. Am 1. Okt. 1946 wurden die Urteile gesprochen".
Von Rolf Steininger...ein sehr suspekter Geschichtsklitterer.

Die übrigen Seiten sind mit üblicher Werbung und Heimatkitsch gefüllt.

Wie gesagt: Ein ganz normaler Tag...oder doch nicht???

Manchmal können wir auch einen so langen Leserbeitrag veröffentlichen, aber auf weniger langen Seiten wie dieser. Diese Zeitung war früher ÖVP-nahe, jetzt ist sie auch links und auf Multikulti.WE.


Neu: 2016-09-23:

[12:55] RT: "Zufälle" und westliche Propaganda: Terroranschlag auf UN-Hilfskonvoi in Syrien


Neu: 2016-09-22:

[9:20] Contra: Und „Die Welt“ malt sich Russland wie es ihr gefällt

[8:00] Guido Grandt: Medien verbreiteten: Flüchtlinge nicht nur WILLKOMMEN, sondern GEWOLLT! „Die Deutschen werden Häuser für uns bauen und jede Familie wird nach Ankunft 5.000 Euro erhalten!“

So wird im arabischen Raum Werbung für die Auswanderung nach Deutschland gemacht.


Neu: 2016-09-21:

[15:00] Guido Grandt: „Willkommens-Journalismus missachtet die Ängste der Bevölkerung!“ – Mainstream-Presse gesteht „Flüchtlingskonforme“ Berichterstattung ein!

[11:00] FAZ: Nach Interview mit Juncker: „Du willst doch nicht die Europäische Kommission ärgern“

Eine Interviewerin fragt Jean-Claude Juncker, wie er mit seiner Vergangenheit gegen Steuervermeidung einstehen könne. Einem Youtube-Mitarbeiter war das offenbar zu kritisch.

Ausschnitte aus dem Interview und der Überredungsversuch des Mitarbeiters sind im Video zu sehen.


Neu: 2016-09-20:

[17:20] ET: So erkennen Sie eine „rechte Familie“ – blond, nett, unauffällig: Apothekenblatt warnt vor „Gefahr von rechts“

Bestellt solche Schwachsinns-Blätter ab.
 

[12:45] Leserzuschrift-DE: Wie US-Medien über die Flüchtlingskrise berichten:

wir haben gestern Abend mit unseren Verwandten in USA (nahe New York) telefoniert. Sie erzählten uns, das die amerikanische Presse schreibt, dass die Flutung mit Ausländern für Deutschland gut ist, da die Deutschen sonst wegen Überalterung aussterben würden. So wird das also dem amerikanischen Volk verkauft. Von dem ganzen täglichen Wahnsinn der hier in Deutschland passiert bekommen sie so gar nichts mit und sind aufgrund unserer Mitteilungen immer sehr erstaunt.

Deswegen liegt das Vertrauen der Amerikaner in die althergebrachten Medien nur noch bei 6%. Internet hilft.
 

[8:45] OE24: Neuer Fernseh-Standard startet in Ostösterreich

Der "alte" digitale TV-Standard DVB-T ist mit 27. Oktober in Ostösterreich Geschichte. Ab dann werden die Programme des ORF und der Privaten in Wien, Niederösterreich und dem Burgenland ausschließlich über den neuen Standard DVB-T2 zu empfangen sein. Damit erfolgt auch die komplette Umstellung auf High Definition (HD). Die Verbreitung erfolgt über die Antennenplattform SimpliTV. Für den Empfang ist jedoch eine Set-Top-Box oder ein Steckmodul für den Fernseher nötig.

Die sind wirklich irre. Ein Grossteil kann damit die Fernseher wegwerfen. Die Terroristen sollten dem ORF wirklich bald einen Besuch abstatten.WE.


Neu: 2016-09-19:

[16:00] Leserzuschrift zu ARD-Vorsitzende kann mit üppiger Alterspension rechnen

Es zahlt sich aus, dem System brav nach dem Maul zu quatschen - geht aber nur, wenn man mit gewissen Charaktereigenschaften geboren wurde. Aber genau solche Leute werden vom System gesucht und gefördert. Und dafür fürstlich entlohnt.

Diese Chefs müssen ja nach Unten die Richtung vorgeben.
 

[11:55] Leserkommentar-DE zum gestrigen blauen Kommentar über Welt-Online (13:30):

Das ist seit der Umstellung auf die gemeinsame Website mit N24 nicht mehr so ganz der Fall. Gleichzeitig wurden nämlich sogenannte Welt Plus-Artikel eingeführt, die nur eingeloggte Abonnenten lesen können - ebenso wie deren Kommentare. "Kommentieren als Gast" ist jetzt anscheinend bei keinem Artikel mehr möglich, sondern es wird eine Anmeldung erzwungen, womit in diesem Zusammenhang auch der letzte Rest von Scheinanonymität entzogen wird.

[12:15] Ob sich die Zeitungsverlage mit diesen Bezahlartikeln etwas Gutes tun, bezweifle ich sehr stark. Denn es gibt einfach zu viele Medien, die grossteils das Gleiche bringen.WE.

[12:50] Leserkommentar-DE:

Es lohnt auch nicht auf WO zu kommentieren wenn man nicht dieselbe Meinung hat wie die Redaktion. Im Grunde verhindert deren Zensur schon lange die Meinungsfreiheit. Die Anmeldung als Kommentator ist nur ein weiterer Schritt der Meinungsdiktatur nach dem Motto "Die Partei, die Partei die hat immer Recht, Genossen es bleibt....."

Es gibt ohnehin genügend Alternativen.
 

[8:05] Der Schrauber zu Verlage unterwerfen sich dem Islam

Der Artikel beschreibt, wie seit einiger Zeit Verlage reihenweise einknicken vor dem Islam, ja sogar Schriftsteller vom System wegen Islamophobie verfolgt werden. Dieses Problem ist angelaufen, als man wegen eines harmlosen Slapsticks von Rudi Carrell in seiner Tagesshow den Anfeindungen des Iran nachgegeben hat. Damals hab ich schon geradezu getobt vor Wut, daß man vor dieser Steinzeit-Philosophie einknickt, anstatt nachzulegen.

Damals hab ich mit Verwandten schon Probleme gehabt, man wollte mich zurechtweisen, weil ich den Islam als das bezeichnet habe, was es ist, bzw. benannt habe, was aus diesem Einknicken passieren wird. Das Ergebnis ist offensichtlich: Die Zensur durch den Islam in nichtislamischen Ländern wurde genau damit gegründet und auch gesellschaftsfähig. Es war alles schon vor 30 Jahren erkennbar, niemand soll später sagen, man konnte das nicht ahnen!

[10:40] Leserkommentar-DE:

Der Schrauber hat recht, die schleichende Islam-Indoktrination begann schon vor ca. 30 Jahren. Damals erhielt die glühende Islam-Bewunderin Prof. Annemarie Schimmel gegen den Protest sämtlicher Menschenrechtler den Friedenspreis des deutschen Buchhandels. Sie hatte die Fatwa gegen Rushdie unterstützt. Im Deutschlandfunk und WDR wurde unablässig der Popsänger Cat Stevens (=Yussuf Islam) gespielt, der auch die Fatwa mehrfach geteilt hatte. Es war von langer Hand geplant.

[12:15] Vor etwa 30 Jahren wurde begonnen, das Systemwechsel-Szenario umzusetzen. Damals begann daher auch die Bevorzugung des Islams.WE.


Neu: 2016-09-18:

[15:45] Eher die Antifa: Gefälschte Emails vom Verfassungsschutz? Elsässer, der Migrantenschreck und Anonymousnews

[13:30] Geolitico: Berliner Staatsjournalismus

[8:45] Die Deutschen Wirtschafts-Nachrichten haben sich gerade von uns verabschiedet:

Angeblich können sie sich über Werbung nicht mehr finanzieren und stellen auf ein Bezahlmodel um.

Seit heute muss man sich dort einloggen, was eine Verlinkung durch uns kategorisch ausschliesst. Wir haben dieses Medium bisher gerne verlinkt. Jetzt geht es nicht mehr.WE.

[9:30] Leserkommentar-DE:
Werde keine Links mehr von DWN posten. Dachte ich mir auch, als vor Tagen die Ankündigung zur Einführung eines Bezahlmodells veröffentlicht wurde. Good bye DWN.

Das ist von einem Leser, der jeden Morgen sehr gute Sachen zuschickt. DWN gräbt sich gerade das eigene Grab, schade.WE.

[13:30] Leserkommentar-DE: Betrifft ebenso Welt online

Die sind aus meiner Favoritenliste gelöscht. Ich habe da jeden Tag gelesen - vor allem wegen der Leserkommentare! Um diese bei "Premiumartikeln" lesen zu dürfen, braucht es ab sofort ein Abo. Damit ist die ganze Seite gestorben.
Betreutes Denken durch "Qualitätsjournalisten" ist schon schlimm genug. Dass sie annehmen, dass sich genügend Leute finden, die dafür auch noch bezahlen, zeigt wie abgehoben sie sind.

Bei der Welt kann man die Sperre leicht umgehen, indem man ein "Private Window" öffnet. Aber es ist mühsam, weil die Artikel nicht in Tabs kommen, sondern in einzelne Fenster.WE.


Neu: 2016-09-17:

[15:25] Leserzuschrift zu: ZEIT-Chefredakteur zur Flüchtlingskrise: Wir haben zu regierungskonform berichtet

Aha, und sonst nicht?

Ein Versuch, kritische Leser bei der Stange zu halten.

[19:20] Leserkommentar-DE:

Diese Medien die maßgeblich am Verrat der Demokratie in Deutschland, indem sie durch Halbwahrheiten und Lügen Menschen manipulieren, schuld sind darf man nicht mehr aus dem Eck lassen. Würden in Deutschland rechtsstaatliche Bedingungen herrschen dann müsste man diesen Redakteuren und Journalisten ihren studierten Berufsstatus aberkennen da sie als Wächter der Demokratie nicht nur völlig versagt haben, sondern auch die Steigbügelhalter einer kriminellen Junta in der Politik sind. Diktaturen und kriminelle Regierungen brauchen solche Steigbügelhalter und Verräter am Volk und der Demokratie.

[20:00] Der Zeit-Chefredakteur sagt im Artikel selbst, dass die alle überrumpelt wurden und die Linie der deutschen Bundesregierung fuhren. Es war genauso geplant.WE.
 

[13:50] Michael Grandt: „Hochgradig provokativ“ – Türkisches Außenministerium kritisiert SPIEGEL

Das aktuelle Sonderheft erhitzt die Gemüter. Es hinterlasse nicht nur ein schlechtes Bild der Türkei, sondern auch des gesamten Islam. Der SPIEGEL weist die Kritik zurück. Wer hat Recht?

Einige Zitate des Sonderhefts werden hier auf ihren Wahrheitsgehalt abgeklopft und können auf simpelste Art und Weise widerlegt werden.
 

[13:15] Geolitico: Funke entzündet AfD-Ressentiments

[12:10] Dieses Cover spricht für sich: Der Spiegel

[10:40] Sputnik: MH17: AntiBellingcat weist Bellingcat-Fälschungen nach und entlastet Russland

Zwei Jahre nach dem Abschuss der Passagiermaschine MH17 in der Ukraine hat das Recherchenetzwerk Bellingcat einen Bericht veröffentlicht, der eine Verwicklung Russlands in die Katastrophe mit 298 Toten beweisen soll. Nun enthüllt eine investigative Bloggergruppe: Bellingcat hat Fakten gefälscht und an das gewünschte Bild angepasst.

Spätestens jetzt sollte jedem klar sein, dass Russland mit dem Abschuss nichts zu tun hat.


Neu: 2016-09-16:

[19:00] Focus: Hasnain Kazim Journalist warf CSU Rassismus vor – die Partei antwortet

Einmal reicht es auch der CSU mit dem Moslem-Speichel.
 

[9:10] Tichys Einblick: Ein SPIEGEL-Korrespondent „beansprucht“ Deutschland für Migranten

[12:10] Leserkommentar-DE:

Wenn ich in ein Land auswandere wegen dessen Leitkultur, Lebensweise usw., dann werde ich mich auch schnell integrieren. Wenn ich aber die Kultur des neuen Landes nicht achte und so weiter leben will wie in dem Land, aus dem ich angeblich fliehen mußte und erwarte, dass das neue Land sich anpaßt, dann kann ich das nur als Eroberung bezeichnen.


Neu: 2016-09-15:

[20:45] Infowars: Report: YouTube Has Quietly Begun “Censoring” Journalists Who Criticize Government

[17:05] Er brach einer Pegida-Demonstrantin eine Rippe: ARD-Journalist wegen Körperverletzung verurteilt

[13:15] MSW: Die GEZ-Lüge – Ist der Buchautor Heiko Schrang bereits im Knast? + Video

[13:30] Leserkommentar-DE:
Was steht dort? Zitat:" Stimmt es, dass ein großer Teil der Beitragseinnahmen in die Pensionskassen abgehalfterter Politiker fließen?"
Wenn sich das bewahrheiten sollte, dann wird die Reaktion des Michels entsprechend ausfallen.
Ich frage mich, wann die Hauptstromnachrichten das die Aufdeckungen aufgreifen - Hillary gedoubeled bzw. evtl. tot, GEZ eine Pensionskasse für Politiker, Joe Biden ein Kinderfi...

Wann das alles in den Mainstream kommt? Vermutlich nach einem bestimmten Ereignis, das das Ansehen der heutigen Politik massivst erschüttern wird.WE.


Neu: 2016-09-14:

[14:00] Focus: Hartes Urteil: 17-jähriger Flüchtling zündet Unterkunft an und muss für fünf Jahre ins Gefängnis

Der Artikel ist ein Paradebeispiel für tendenziöse Berichterstattung. Brandstiftung ist ein schweres Delikt, es werden dadurch viele Menschenleben in Gefahr gebracht. In Anbetracht der Beweggründe ist das Urteil auf jeden Falls angemessen, auch wenn der Täter erst 17 Jahre alt ist.
 

[13:05] Mannheimer-Blog: ARD: „Deutsches Publikum ist unmündig. Man kann ihm daher nicht die ganze Wahrheit über den Islam vorsetzen.“

[12:20] Mainstreammedium mit abstruser Theorie: The WaPo's Latest Theory: Putin Poisoned Hillary

[11:50] MMNews-Chefredakteur: Nach Unfall: Michael Mross spricht über sein Leben im Rollstuhl

[8:35] Andreas Unterberger: Die Lungen der Möchtegern-Präsidenten und die Glaubwürdigkeit

Wie fühlt man sich, wenn die Ärzte gerade eine Lungenentzündung konstatiert haben? „Großartig". Wie schaut die Lunge eines Menschen aus, der seit Jahrzehnten schwer raucht? „Er hat wirklich eine herrliche Lunge." Kein Wunder, dass den Menschen von Amerika bis Österreich immer öfter das Wort „Lüge" in den Sinn kommt, wenn sie auch nur irgendeine Wortmeldung der politischen Klasse hören.

Medien und auch Politiker schaden sich auf diese Weise nachhaltig. CNN wollte auch nach Clintons Zusammenbruch noch den Mantel des Schweigens um ihren Gesundheitszustand hüllen. Kein Wunder, dass nur noch 6% der Amerikaner den Mainstreammedien vertrauen.

[11:00] Leserkommentar-AT:

Man braucht nur nach dem Firmenkonstrukt IMAC dieses Gefälligkeits-Gutachter-Arztes Christoph Zielinski zu googeln, dann wird einem klar, in welchen Kreisen der Präsidentschaftskanditat VdB "drinnen-hängt". Höchste Zeit, solche Dinge aufzuzeigen! Hier ist einer der Links.


Neu: 2016-09-13:

[13:30] Unzensuriert: Wenn "Profil" gegen unzensuriert.at recherchiert: Antworten werden einfach ignoriert


Neu: 2016-09-12:

[19:00] Gleich alle weg: Ökonom: ZDF abschaffen

[18:30] Mannheimer-Blog: ARD: „Deutsches Publikum ist unmündig. Man kann ihm daher nicht die ganze Wahrheit über den Islam vorsetzen.“

[17:40] Unzensuriert: Profil-Schreiberin Zöchling auf Foto-Safari bei FPÖ-Wahlkampf-Auftakt: Auf der Suche nach den „hässlichsten Menschen“?

[17:30] Propagandaschau: Obduktion der Syrien-Propaganda

[9:20] Achgut: Zensur auf leisen Sohlen: Kann verlinken Sünde sein?

Für Blogger und Online-Journalisten hat der Europäische Gerichtshof die eigentlich zu seriöser Berichterstattung gehörenden Quellenverweise zu einer riskanten Angelegenheit gemacht. Das Verlinken auf online verfügbare Inhalte kann nach Meinung des Gerichts eine Urheberrechtsverletzung darstellen. Wer nicht ausschließlich als Privatperson mit Links arbeitet, soll dafür haftbar sein, wenn sich unter dem Link auch urheberrechtsverletzende Inhalte abrufen lassen.

Damit möchte man wohl der Verbreitung unerwünschter Inhalte einen Riegel vorschieben.


Neu: 2016-09-11:

[11:45] Besser ganz abschaffen: Seehofer will ARD und ZDF zusammenlegen

[11:15] Goido Grandt: Früher „Suff-Probleme“ beim SPIEGEL? – Ein Insider packt aus!


Neu: 2016-09-10:

[20:00] "Handshake2Deutschland": Flüchtlingssender startet auf Astra

[14:20] Compact: Strategisch eine spannende Sache: Werden linke oder rechte Hasskommentare schneller gelöscht?


Neu: 2016-09-09:

[15:45] Guido Grandt: „Zuschauerverdummung“ – Wie Politiker und Experten in der Flüchtlingskrise tricksen!

[12:45] Leserzuschrift-DE: "GEZ Beerdigungsglotze":

Also ich empfinde es allmählich nervtötend, wenn im Fernsehen mal wieder ein Staatsakt alias Beerdigung eines BRD Politikers im Fernsehprogramm aufgeführt wird. Da kommt man gerade aus dem Vorgarten, verschwitzt vom Unkraut rupfen, Harken, Dreck zusammenkehren etc. und die Glotze bringt schon wieder eine Beerdigungsfeier. Natürlich werden Lobeshymnen auf den Verstorbenen von den Parteifreunden vorgetragen, aus dem Leben des Verstorbenen Geschichten erzählt usw. Bei den Altparteien-Politikern ist der Staatsakt meiner Meinung unnötig, eine stille Beerdigung im engsten Familienkreis täte es auch, die großen Staatsakte und Beerdigungen sollte man sich für Politiker aufsparen, die unser Land wieder auf den richtigen Kurs bringen.

Eine Beerdigung der GEZ wäre mal sympathisch.


Neu: 2016-09-06:

[15:15] Das Gelbe: BILD stürzt ab

Alexa.com Pageranking von BILD.DE ("How is this site ranked relative to other sites?"):
In 12 Monaten von Rang 240 auf 430.

Das ist das internationale Ranking. Das wichtigere DE-Ranking von Bild ist aber bei 16. Unser DE-Ranbking ist derzeit bei 967. Dass DE-Ranking des Plagiats ist weit, weit darunter bei 9195.WE.
 

[14:45] FAZ: Das regierungsfreundliche GibGeldDuOpfa der Medien in der Provinz

[10:10] Leserzuschrift-DE: Gestern bei "Hart aber Fair":

Hatte gestern das zweifelhafte Vergnügen mir mal 10 Minuten von "Hart- aber (un)fair" anzusehen. Der einzig normale war dieser Rail, der von der Essener SPD zur AfD gewechselt ist, ansonsten fehlen einem die Worte. Altmaier lässt uns wissen, dass die armen Flüchtlinge anteilig weniger kriminell sind als Deutsche! Schwan teilt uns mit dass sexuelle Gewalt ein Problem nur innerhalb deutscher Familien wäre und dass es solche Vorfälle wie an Silvester in Köln schon immer gäbe (wäre also ganz normal) und jetzt nur gegen die armen Flüchtlinge instumentalisiert werden würde. Ein anderer Kasper wollte dem Zuschauer ernsthaft erklären es hätte 2015 nur ca. 15 schwere Straftaten durch Flüchtlinge gegeben. Danach habe ich mich ausgeklinkt...

Fernseher abschalten, Bücher aufschlagen...

[11:40] Leserkommentar-DE:

Genau das ist es! Bisher habe ich morgens immer erst SPON angeklickt, um zu sehen, was der Mainstream sagt; danach kam dann Hartgeld dran und andere alternative Medien. Heute früh hat mir schon die Überschrift/Frechheit zu der "Hart aber Fair" Diskussion gereicht, die lautete: "Überfordert die Kanzlerin ihre Bürger" Zum ersten sind wir nicht Frau Merkels Bürger; zum zweiten möchten sie durch das Wort "überfordert" wohl schon in der Frage den Lesern eintrichtern, dass die Bürger zu doof sind. Nun werde ich die Bücher "1984" und "Farm der Tiere" bestellen, damit ich die auch meinen Kindern und Enkeln vererben kann und sie sich hoffentlich gegen Indoktrination und Überwachung wehren, und erkennen können, dass Macht korrumpiert.

[13:20] Leserkommentar-DE:

Ich hab's mir auch angetan „Hart, aber fair" anzuschaun. UNERTRÄGLICH diese Faktenverdreher Altmaier und Schwahn und dieser sog. Parteienforscher mit seinem überheblichen Grinsen. Dazu das ständige „Wir verstehen die Sorgen der Bürger, wir verstehen die Ängste, wir verstehen...!" Der AfD-Mann hat auch von den Belästigungen in Freibädern erzählt, aber das gabs ja laut Schwahn auch schon immer ... und die Bereicherer sind weniger kriminell als unsereiner. Logisch, wenn man die Straftaten nicht aufnimmt oder Mord zu Körperverletzung umlügt.

[13:45] Solche Sendungen sehe ich mir gar nicht an, sondern lese am nächsten Tag die Zusammenfassung in den Medien. Bei solchen Sendungen der GEZ-Sender nicht einmal das, denn "Fair" ist dort gar nichts.WE.
 

[10:00] Dieses Bild spricht für sich: Lügenmedien…


Neu: 2016-09-05:

[13:55] Infowars: “Shut it Down!”: Reuters Orders Cameraman to Kill Positive Trump Footage

A shock example of anti-Trump media censorship was caught on tape when Reuters ordered its cameraman to cut live footage of Trump receiving praise from African-American Bishop Wayne T. Jackson in Detroit.

Das kurze Video zeigt, wie eiskalt nicht ins Schema passende Szenen aussortiert werden. Durch das Internet erlangen die Bürger aber wieder Souveränität über ihren Informationskonsum, wenn sie denn möchten.
 

[12:30] Staatsstreich: Die Lügen der “Lückenpresse”

[11:55] Bild: Presseschau nach der Wahl in Meck-Pomm: Jetzt prügeln alle auf Merkel ein

Bei dieser Presseschau werden praktisch nur Zeitungen mit dem selben Weltbild zitiert.
 

[9:20] Kress: Die Medien und das Umfragegeschäft: "Ergebnisse der Wahlforscher nicht das Geld wert, das sie kosten"

Diese Umfragen sind ein reines Propagandainstrument. Die Medien suchen sich eine ihnen passende Umfrage aus und greifen so auch indirekt in den Wahlkampf ein. So gelingt es geschickt, Wähler zu mobilisieren.


Neu: 2016-09-04:

[18:50] Leserzuschrift-AT: Witz für die Medien-Seite:

Ein Motorradfahrer fährt zum Schönbrunner Zoo. Im Zoo angekommen sieht er, wie sich ein kleines Mädchen an den Löwenkäfig lehnt. Plötzlich krallt sich der Löwe an ihrer Jacke fest und versucht sie unter den Augen ihrer schreienden Eltern in den Käfig zu ziehen. Der Biker springt vom Motorrad, macht eine Rolle über die Absperrungen am Eingang, rennt zum Käfig und verpasst dem Löwen einen kräftigen Faustschlag auf die Nase. Der Löwe springt erschrocken zurück, der Biker schnappt das Mädchen und übergibt es seinen überglücklichen Eltern.

Zufällig hat ein Journalist vom Standard den gesamten Vorfall beobachtet. Er sagt zum Biker: "Das war das Erstaunlichste und Mutigste das ich jemals gesehen habe!
Der Biker: "Es war nicht so schlimm, der Löwe war eh' hinter dem Gitter, und ich habe nur auf das Mädchen geschaut und das getan, was mir richtig erschien."
Darauf der Journalist: "Ich arbeite für den 'STANDARD', und bringe Sie morgen auf die Titelseite ... was machen Sie und wo stehen Sie politisch?"
"Ich bin Zeitsoldat beim Bundesheer und FPÖ-Wähler ".
Am nächsten Tag kauft der Biker den Standard und sieht sich die Titelseite an. Da steht in großen Lettern auf der ersten Seite: " RECHTSRADIKALER SOLDAT VERPRÜGELT AFRIKANISCHEN ASYLWERBER UND STIEHLT SEIN MITTAGESSEN!"

Das ist zwar extrem, aber so manipulieren die Links-Medien.WE.
 

[16:15] Inselpresse: The Daily Sheeple: Gerade rechtzeitig vor dem 9/11 Jubiläum gibt es eine Kampagne mit "Schauergeschichten" vom IS

Die Steuerung der Terroristen und der Medien erfolgt gemeinsam. Sie sind unter der Kontrolle der selben Mächte.WE.


Neu: 2016-09-03:

[10:05] Infowars: Ex-Huff Post Journo: How The Media Sleeps With Hillary

Thank God for the Internet, YouTube, and sites like this one. I no longer believe we have freedom of press in the United States, but the important thing to remember is that only a few people are holding us back. The few individuals financing all the biased media and propaganda, they're outnumbered and even out moneyed. If each of us start voting with our wallets, even in small ways, it's game over.

Hier wird gezeigt, wie die freie Presse funktioniert. Wer nicht ins Konzept passt, wird einfach nicht mehr eingeladen und bekommt somit keine Bühne. Durch das Internet gibt es aber wieder "Waffengleichheit".


Neu: 2016-09-02:

[17:45] RT: Die "Zeit" rätselt, warum Putin so beliebt ist, und vermutet hinter jedem Baum einen FSB-Agenten

[11:40] Schlussstrich: Letzte Ausgabe des "WirtschaftsBlatts" erschienen

"Die Zeitung ist der Krise der Medienbranche zum Opfer gefallen. Wir sind nicht das erste Opfer, und es ist zu befürchten, dass wir auch nicht das letzte sein werden", so Komarek. Angesichts des Medienwandels hin zur Gratiskultur sieht die Chefredakteurin auch die Konsumenten und Kunden gefordert. "Journalismus ist eine Dienstleistung und kostet Geld. Sonst droht Gleichschaltung auf allen Kanälen zum Einheitsbrei."

Auch mit wenig Geld ist viel erreichbar. Das Compact-Magazin startete beispielsweise mit einem Kapital von bloß 100.000 Euro. Das Wirtschaftsblatt hatte einfach zu wenige Leser. Das Online-Angebot wird vorerst weiterbestehen.

[13:45] Papier-Zeitungen sind heute generell Unfug, ich selbst habe schon lange keine mehr gelesen. Ob die Online-Ausgabe des Wirtschaftsblatts erhalten bleiben kann ist auch sehr unsicher, denn die Presse will ihre Wirtschafts-Berichterstattung ausbauen.WE.
 

[10:50] GMX: Motzen und Hetzen - NDR-Journalistin Anja Reschke beklagt Stimmungswechsel

Es wäre zu begrüßen, wenn Journalisten aus den öffentlichen Medien wieder versuchen würden, zur Objektivität zurückzukehren. Die Bürger sind schon fähig, eine eigene Meinung zu bilden.
 

[9:20] MMNews: GEZ: 4,5 Mio. Mahnverfahren

[9:15] Breitbart: Assange: Media ‘Erecting a Demon’ by Protecting Hillary Clinton


Neu: 2016-09-01:

[14:15] Peter Boehringer: Alternative Medien sind Voraussetzung für alternative Politik


Neu: 2016-08-31:

[19:50] Compact: Warum „Bild“ abstürzt – Interview mit Peter Bartels („Bild“ Ex-Chefredakteur)

Peter Bartels ist seit 50 Jahren Journalist, davon 17 Jahre bei der «Bild». 1974 wurde er Unterhaltungschef in der Hamburger Zentralredaktion und begann seinen Aufstieg im Springer-Konzern. Von 1989 bis 1991 war er zusammen mit Hans-Hermann Tiedje Chefredakteur von «Bild» – in der spannenden Zeit der Wiedervereinigung, als das Blatt noch fünf Millionen Auflage hatte. Im Frühjahr ist sein Buch «Bild – Ex-Chefredakteur enthüllt die Wahrheit über den Niedergang einer einst großen Zeitung» erschienen (Kopp Verlag, 255 Seiten, 19,95 Euro). – Das Interview wurde von Arne Fischer geführt.

Die Talfahrt der Bildzeitung wird wohl weitergehen.
 

[17:00] Inselpresse: Activist Post: Impfungen, der IS, Benghazi, die FED und die Massenmedien

[15:40] Breitbart: Former Facebook Employee: 90% of Trending Topics Team Was Liberal, Breitbart Got Extra Scrutiny

Ein Einblick, wie Facebook die Verbreitung von Artikeln beeinflusst.
 

[14:05] Infowars: Muslim Man Stabs Female Cop Because She “Represented France,” Police Blame “Psychiatric Disorder”

Hier wird aufgezeigt, wie schnell Medien und auch Behörden politische Beweggründe verschweigen und den Tätern eine psychische Krankheit andichten.
 

[13:15] Kurier: ATV soll verkauft werden

Herbert Kloiber bezeichnet ATV als seinen größten Fehler: "Verluste in zweistelliger Millionen-Euro-Höhe gemacht".

Aber wer kauft einen solchen Verlust-Sender?


Neu: 2016-08-30:

[12:05] Da werden die Scheuklappen ausgepackt: Tagesschau: Keine Berichte mehr über Bluttaten

[11:20] Achgut: Betreutes Fernsehen: Was die Tagesschau warum verschweigt

[12:55] Leserkommentar-DE:

Vielleicht sollte man rechte oder vermeintlich rechte Anschläge auch nicht mehr veröffentlichen, um keine Nachahmer zu animieren.
 

[10:20] Krone: Früherer Ku-Klux-Klan-Anführer stimmt für Trump

Dieser Artikel zeigt, dass auch die Krone zur Lückenpresse gehört. Trump ist wohl der erste republikanische Kandidat, der auch um schwarze Wählerstimmen kämpft und entsprechenden Anklang findet, bisher wurde diese Wählerschicht mehr oder weniger kampflos den Demokraten überlassen. Weiters wird versucht, Trump in die Rassismus-Ecke zu stellen, was jeder Grundlage entbehrt. Hier würde sich eher Hillary anbieten, aber darüber schweigt die Krone.


Neu: 2016-08-29:

[8:20] PI: ZDF – alles Flüchtlinge oder was?

War es nur ein Versprecher oder meint sie es wirklich so? Am Samstag bezeichnete ZDF-Nachrichtensprecherin Petra Gerster in einem Bericht der heute-Nachrichten von 19 Uhr die Erdbebenopfer in Italien als „Flüchtlinge". Wörtlich sagte sie bei 2:41 min: „In Amatrice beobachtet Michael Bewerunge für uns, wie dort die Flüchtlinge versorgt werden. Michael, wie geht es denn weiter für die Menschen, die alles verloren haben?"

Da ist quasi eine "Neu-Prägung" des Wortes "Flüchtling" im Gange.

[10:25] Leserkommentar-AT:

Das war kein Versprecher. Die Eindringlinge heißen "Schutzsuchende" und die angestammte Bevölkerung wird zu Flüchtlingen. Der Fahrplan stimmt also.
Wo sind übrigens die vielen kräftigen jungen Männer die von Süden her durch Italien ziehen?. Die müssten doch durch das Erdbebengebiet kommen. Man hat in den Medien keinen einzigen mit Schaufeln gesehen.


Neu: 2016-08-28:

[17:30] ET-Buchvorstellung: „Lückenpresse“ von Ulrich Teusch: Warum die Glaubwürdigkeitskrise der Mainstreammedien unumkehrbar ist

[17:00] Andreas Unterberger: Faymann, Fellner und „Heute“

[14:00] PI: Die verlogenen ARD-Berichte aus Syrien


Neu: 2016-08-27:

[19:15] Heute ein totales Linksblatt: Wie "profil" versucht, eine neue Zeitung mit allen Mitteln ins "böse rechte Eck" zu stellen

[18:10] MMNews: ZDF-Kleber: Kinderehe muss nicht immer von Nachteil sein

Über diese Aussagen muss man sich nicht wundern, die Herrschaften bei ARD und ZDF leben scheinbar in ganz anderen Sphären.
 

[8:00] Krone: Die Politik und der ORF: Eine teure Affäre

So wird eben (nach wie vor) in staatsnahen Betrieben gerechnet: Man gibt Geld aus, das nicht da ist, weil es am Ende ohnehin irgendein anderer zahlt. Von der Idee, erst so viel zu sparen, bis Einnahmen und Ausgaben in einem gesunden Verhältnis zueinander stehen, weiß man in einigen dieser aufgeblähten Apparate eher nur vom Hörensagen. Sparen, bis es wehtut, will dort keiner. Müssen sie im ORF auch nicht. Weil in der Politik haben sich immer welche gefunden, die recht schnell mit dem öffentlichen Geldbeutel zur Hilfe eilen.

Bei allen staatlichen oder staatsnahen Betrieben ist das gleich. Sie werden geschlossen werden wie der ORF oder privatisiert werden.WE.


Neu: 2016-08-26:

[19:10] Propagandaschau: ZDF: Merkel muss sich stärker in innere Angelegenheiten Tschechiens einmischen

[10:30] Leserzuschrift-AT: Perversitäten im ORF:

Habe gerade eine weitere Anekdote aus unserem Zahlfernsehen (ORF) gehört:
Seit kurzer Zeit werden die Mitarbeiter angewiesen, interne Leistungen (zwischen unterschiedlichen Abteilungen) auf Kostenstellen zu verbuchen. Des weiteren soll selbstverständlich auf Kosteneffizienz geachtet werden. Das hat zur Folge, dass Beispielsweise Autos des eigenen Fuhrparks in der Garage bleiben, weil die Kosten des Fuhrparkleiters, die der Person, die das Auto nach der Fahrt wieder reinigt und volltankt (EUR 200/d), die Kosten einer Anmietung bei Europcar(EUR 80/d) übersteigt. Bei Leistungen des internen Haustechnikers verhält es sich genauso. Hier kommen überwiegend externe Firmen zum Zug, weil diese billiger als interne Abteilungen arbeiten können. Die Folge: ganze Abteilungen sind Arbeits- aber nicht Gehaltslos.

Die Gehälter kommen von einer anderen Kostenstelle. Das dürfte auch bei anderen Konzernen so sein.WE.

[11:00] Der Schrauber zu "Die Gehälter kommen von einer anderen Kostenstelle".

Worauf Sie sich verlassen können! Micky Maus Dollar von linker zu rechter Tasche zu schieben, ist allererstes Glaubensdogma in den gängigen Konzernsekten.

Insbesondere bei Lohn- und Gehaltskosten wird ein derartiges Brimborium von Leistungarten, Kostenstellen und dergleichen veranstaltet, daß es keiner mehr durchschaut. Es taucht eben nur nicht mehr in der Betrachtung der direkten Kosten auf.
Etwa als Sparmaßnahme eine Änderung der Arbeitsweise, so daß Zuschläge, die weitgehend steuer- und beitragsfrei sind, wegfallen.
Diese werden Altbeständen als Lohnsicherung weiterbezahlt, dann aber natürlich brutto und damit auch in der Beitragspflicht. Heißt: Es kommt ein Arbeitgeberanteil oben drauf.

Ersparnis: Dieser Anteil der Absicherung wird aus einem anderen Topf bezahlt und fällt unter Leistungen Sozialpläne. Ziel für die Sektierer erreicht: Lohnkosten gespart.

Jeder Kostenstellenleiter versucht die Belastungen der eigenen Kostenstelle zu minimieren.


Neu: 2016-08-25:

[11:10] Beispiele: Was Facebook erlaubt und was nicht: Facebook-Sperre - Wall of Shame

[11:00] Sogar dafür gibt es eine Sperre: Sachlicher Vergleich Hartz IV mit AsylbewerberleistungsG

Jetzt darf man auf Facebook nicht einmal mehr sachlich über Zahlen diskutieren. Wahrheit wird damit zur Hasssprache abgestempelt. Es zählen eben nur mehr Werte.
 

[9:30] Inselpresse: Investors.com: Die bizarre Stille der Medien hinsichtlich der veröffentlichten George Soros Dokumente

Die meisten werden die Medien wohl erst als Lückenpresse wahrnehmen, wenn im Sportteil die Ergebnisse des FC Bayern ausgespart werden.


Neu: 2016-08-24:

[18:20] PI: ARD-Morgenmagazin: Hilfloser Kampf gegen AfD

[18:20] Mannheimer-Blog: Trump: „Clinton will Amerikas Merkel werden“

Die Links-Medien werden mit ihrer Clinton-Verherrlichung bald in eine böse Falle gehen.WE.
 

[17:30] Andreas Unterberger: Der Tod des Wirtschaftsblatts – so what?

[16:20] PI: Sarkozys Wahlkampf: ARD und ZDF unzufrieden

Abgesehen von tendenziöser Berichterstattung ist es in der Tagesschau mittlerweile auch schon Mode geworden, Nebensätze mit eigener Meinung einzustreuen wie zB "meiner Meinung nach völlig zu Recht" oder "wovon ich persönlich nichts halte". Ist es denn so schwer eine objektiv gehaltene Nachtrichtensendung zu produzieren?
 

[14:25] Propagandaschau: Die alltägliche Obama-PR in ARD und ZDF


Neu: 2016-08-22:

[17:25] MMNews: Facebook-Sperre absurd: Burka-Kritik gelöscht, IS-Verherrlichung ok

[14:05] Propagandaschau: Storytelling in der ARD-Griechenlandberichterstattung – Auswertung

[10:00] Der Schrauber zu Anne Will und Miriam Meckel haben geheiratet

Man braucht sich nicht zu wundern, daß Medien und Politik eine zähe Masse von Linksausrichtung und Dekadenz sind: Zwei linke Kampflesben, eine aus der Politik und eine linke Maulhure der Medien, heiraten, was an sich schon Hochgraddekadenz ist.

Nur die bringen es bei ARD und ZDF zu etwas.
 

[18:00] Unzensuriert: Jobs für Wrabetz-Bruder und Brandstätter-Sohn: So macht sich Kern Medienmagnaten gefügig

[8:00] OE24: Hat er Sohn bei ÖBB-Chef Kern versorgt?

Die Frage, die sich im Social Web nun hundertfach stellt, ist: Darf ein Chefredakteur einer angeblich „unabhängigen" Tageszeitung seinen Sohn – mit lukrativster Gage – im Unternehmen jenes ÖBB-Chefs unterbringen, von dem er als Journalist ganz genau wusste, dass sich Christian Kern ganz gezielt auf die Übernahme von Kanzleramt und SPÖ vorbereitete? Ist das mit kritischem Journalismus vereinbar – oder besteht zu Recht der Eindruck bei vielen Usern, dass sich hier ein Chefredakteur über die Finanzierung seines Sohnes „kaufen" ließ?

Die "Gratiszeitungen", auf die Brandstätter so einschlägt, schlagen jetzt zurück. Brandstätters wirkliche Chefs bei Raiffeisen können ihn jetzt nur mehr rauswerfen.WE.


Neu: 2016-08-21:

[17:40] PI: Akif Pirinçci: Weiblein bedeck dich

Welch linkes Gesindel in den Redaktionen sitzt, ist einfach unglaublich.WE.
 

[8:20] OE24: "Kurier"-Chef versorgt Sohn im Büro von Kern

Wenn einer mit Steinen wirft, der selbst im Glashaus sitzt: Kurier-Chefredakteur Helmut Brandstätter tobt jede Woche mindestens einmal gegen die „Boulevard-Medien", weil sie sich angeblich mit Inseraten von der Regierung „kaufen" ließen – was völliger Unsinn ist, weil in Wahrheit sein eigener Kurier, aber auch Standard oder Presse im Verhältnis zur Auflage viel mehr Regierungsgeld kassieren als Krone, Heute oder Österreich.

Wurde so der Kurier "gekauft"? Auf jeden Fall zeigt, dass das der Herausgeber Brandstätter ein Roter ist.WE.

Der Alte jammert schon wieder: Will die Regierung eine kritische Presse?

Kern sollte seine Sohn entlassen.


Neu: 2016-08-20:

[19:00] Contra: Wie der Westen versucht mit Kinderbildern Russlands Einsatz in Syrien zu diskreditieren

[14:50] Silberfan zu Im Prager Frühling Journalisten gefügig gemacht: BND manipulierte Berichterstattung

Das ist wieder eine Aufdeckung. Das mit der Vertuschung durch Journalisten im Auftrag von Merkel kennen wir heute zu genüge, es wird aber nicht solange dauern bis es aufgedeckt wird.

Es ist gut möglich, dass das eine mediale Vorbereitung für die Aufdeckung ähnlicher Aktionen durch Merkel ist.


Neu: 2016-08-19:

[20:00] Dafür bekommen sie spezielle Infos: Zeitungen: Manipulation im Auftrag des BND

[17:40] Unzensuriert: Wenn der Job wackelt, wird Unzensuriert zur "digitalen Konkurrenz aus dem Untergrund"

[10:55] Krone: Mitarbeiter-Kritik: "WirtschaftsBlatt": Offener Brief für Fortbestand

[8:00] Kurier-Herausgeber: Politik ohne Medien – der reinste Horror

Gleichzeitig überweisen Politiker im Bund und in Wien jährlich Zig Millionen an das Gratisblatt Österreich, das man laut Gerichtsurteil "Fälscherwerkstatt" nennen darf. Es soll niemand sagen, die Politiker wüssten nicht, was sie tun: Sie bezahlen einen Verlag dafür, dass sie sich nicht vor allzu kritischen Geschichten fürchten müssen, jedenfalls bis zur nächste Überweisung von Steuergeld. Wobei man in Wien gerade beobachten kann, dass das Gratisblatt besonders wilde Geschichten, etwa über "Türkenkriege", schreibt. Das Rathaus zahlt offenbar zu wenig ein. Aber die Angst in der Wiener Politik ist groß, "niedergeschrieben" zu werden, wie es kürzlich ein Pressesprecher mit ängstlicher Stimme formulierte.

Diese Inseraten-Millionen möchte er für sein Blatt, das gerade Personal abbauen muss, wohl auch. Daher schreibt er diese abenteuerliche Story. Er sollte wirklich einmal beginnen, die Schweinereien der Politik aufzudecken, vielleicht zahlt ihm die Politik dann Schutzgeld. Aber er hat ja Raiffeisen als Finanzier.WE.


Neu: 2016-08-18:

[19:10] Krone: Sparpaket: "Kurier" kündigt mindestens 15 Mitarbeiter

Der Chefredakteur des Kurier nennt das "Kostenoptimierung".

[20:00] Der Herausgeber und Chefredakteur Brandstädter sollte sich einmal fragen, warum er so viele Stellen abbauen muss: wegen der Naivität seines Blattes.WE.
 

[14:15] Propagandaschau: Die Pervertierung des Journalismus: Staatssekretär muss sich gegenüber dem ZDF für Informierung der Öffentlichkeit rechtfertigen


Neu: 2016-08-17:

[9:05] Propagandaschau: amerika21: Journalisten kritisieren ARD-Anstalt wegen Berichts über Venezuela

Diese Verdrehung der Tatsachen ist richtiggehend abartig.
 

[7:00] Presse: Das „Wirtschaftsblatt“ sperrt zu

Die Wirtschaftszeitung erscheint voraussichtlich am 2. September zum letzten Mal. Der Eigentümer, die Styria Media Group, will nun die Wirtschaftsberichterstattung der „Presse" ausbauen.

Auch die katholische Kirche, der Styria und damit auch Presse und Wirtschaftsblatt gehören, kann sich solche Verluste nicht ewig leisten.WE.

[13:20] Liste der verschwundenen Zeitungen: Österreichischer Tageszeitungsmarkt wird immer kleiner


Neu: 2016-08-16:

[18:00] Compact: Hallo Nazi – die kleine Welt der Silke Burmester

[17:50] Compact: Konformistenpresse nach Sturzflug auf neuem Tiefstand

[10:30] Krone: Kurdische Demonstranten drangen in ORF- Zentrum ein

Hitzige Szenen haben sich am Freitag kurz vor 18 Uhr vor dem ORF- Zentrum am Küniglberg abgespielt. 15 kurdische Demonstranten wollten den Sender zwingen, eine von ihnen verfasse Nachrichtenmeldung zu verlesen. Einigen gelang es, in den Eingangsbereich des Staatsfunkes einzudringen. Bei der Polizei wurde Großalarm ausgelöst, die Kundgebung wurde aufgelöst.

Also haben die ORFler einen Vorgeschmack auf das bekommen, wenn die Terroristen zu Besuch kommen. Die werden dann mit Köpfungen das Verlesen ihrer Botschaften durchsetzen.WE.

[10:40] Der Schrauber:

Das passierte letzte Woche auch beim WDR in Islama-Köln. Die deutschen Schmierblätter sprachen von friedlichem Protest. Ich frage mich, was da stünde, wenn das Rechte gewesen wären. Ist natürlich eine rein rethorische Frage, die Antwort kennen wir.

[14:50] Leserkommentar-DE:
Erkenntnis: Die Schlagzahl des Kleinterrors hat sich dramatisch erhöht. Gerade der Kleinterror erzeugt überall Angst, weil er "ortlos" ist, also überall auftreten kann! In jedem Zug, in jeder Straßen-, S- oder U-Bahn, auf jedem Bahnhof! SOGAR am Arbeitsplatz, sogar beim ORF, eben weil die Migranten für ihren Stellvertreterkrieg eine Presse mit weit reichender Funkstärke brauchen.

Die Polizei vermutete offenbar einen Terror-Überfall, da Streifen aus dem gesamten Westen Wiens zum ORF geschickt wurden.WE.
 

[8:05] Propagandaschau: Wie die ARD den Sport für Propaganda missbraucht: Beispiel Jérôme Boateng

Mit dieser Wahl wird Boateng bloß instrumentalisiert und seine sportliche Leistung herabgewürdigt.


Neu: 2016-08-15:

[18:30] MMnews: Facebook lässt harmlose Beiträge verschwinden

Das ist einer der Gründe, warum ich keinen Facebook-Account habe. Zugeschickte Facebook-Links kann ich daher nicht ansehen.WE.
 

[16:30] RT: "Ausgeklügelte Angriffsmuster" - Massive Cyber-Attacken gegen RT-Webseiten und Server

Das waren vermutlich westliche Geheimdienste.
 

[15:15] Kopp: Wie »Augstein« gegen das Burka-Verbot kämpft: Jens Spahn (CDU) ist schwul!!

[12:30] Leserzuschrift-DE zu Hermann Kant gestorben

Sowohl in der Tagesschau als auch in der Heute-ZDF Sendung im Staats-TV eine Riesenmeldung mit ca 3 Minuten Nachruf für ein SED Führungsmitglied der DDR : Ist mir besonders aufgefallen, da ich noch nie von dem "so tollen" Schriftsteller der DDR je gehört habe!!!

Es wird deutlich erwähnt das Kant als Stasi die Leben von Schriftstellern zerstört hat und voll für die DDR war. Da fragt sich natürlich WARUM ein Nachruf für so eine menschliche DDR-SAU ??? Kommt bald ein Honecker Gedenktag und ein Mielke-Denkmal ??? War sicher Merkels und Gauks Idee ihren Lieblingsschriftsteller und damit gleich auch die DDR zu würdigen - da muss man nur noch kotzen!!!

Das sind eben ganz linke Sender. Die DDR 2.0 lebt!

[13:40] Der Schrauber:
Diese übertriebene Nachruferei ist mir seinerzeit, als die elendige Hexe Margot Honecker endlich zur Hölle fuhr, auch aufgefallen!
Völlig unangemessen respektvoll wurde ausgerechnet ihr Steinzeit-Stalinismus gewürdigt und Kritik nur sehr verhalten und verschämt geübt.
Ich fürchte, die bringen wirklich Honecker Gedächtnistage, bevor sie untergehen.


Neu: 2016-08-14:

[15:30] Mannheimer-Blog: Krone-Chefredakteur: „Selbstverständlich hat die völlig unkontrollierte Zuwanderung Hunderttausender Muslime nach Österreich und Deutschland mit diesen Terrorangriffen zu tun.“


Neu: 2016-08-13:

[11:25] Filmdenken: „Berliner Zeitung“ belehrt über unseren gefährlichen Staat – #Multikultur

Die fünf vom deutschen Rechtssystem unabhängigen „Friedensrichter"-Imame seien ein positiver Integrationsbeweis, die zeigen, dass auch Migranten Rechtsstaatlichkeit wichtig ist.

In dieser Zeitung werden schon recht bizarre Ansichten vertreten.
 

[10:00] Über das "Lügenfernsehen": Storytelling – die Kunst, Geschichten zu erzählen


Neu: 2016-08-12:

[19:10] Quasi eine Vorwarnung: Protestaktion: 30 Kurden besetzen WDR-Landesstudio

[16:15] Kurier: Die Konkurrenz aus dem digitalen Untergrund

Die mediale Entsprechung der "Lügenpresse"-Rufer ist bestens vernetzt. Die Logik der Sozialen Medien spielt Seiten wie "unzensuriert.at" in die Hände.

Die Lügenpresse, zu der auch der Kurier gehört, wird hier weinerlich und grün vor Neid. Dabei ist der Kurer gar kein so linkes Blatt, eher ein naives Blatt. Die sollten sich einmal überlegen, warum sie von uns kaum auf der Seite Multikulti verlinkt werden.WE.
 

[15:10] Andreas Unterberger über die ORF-Wahl: Was Wrabetz III bedeutet - und bedeuten sollte

[9:00] Geolitico: Wie ARD und ZDF Korruption fördern

[8:30] Contra: Berlin: Hitler und Goebbels würden Deutsche Medien und Politiker auszeichnen


Neu: 2016-08-11:

[18:40] Der Professor zu "Staatskünstler" fechten die ORF-Wahl an

Wahrheit, getarnt als Satire? Das würde gekonnt an die alte Tradition der Hofnarren anknüpfen. Sollte sich die Unzufriedenheit schon in die Köpfe der "Staatskünstler" gefressen haben, ein erstes Aufbegehren gegen die Hand, die so reichlich fütterte?

[20:00] Diese linken Staatskünstler brauchen den Subventionsentzug und reichlich Läuterung im Straflager.WE.
 

[16:00] JF: Studie: Medien berichteten einseitig über Flüchtlingsthema

Nun ist die tendenziöse Berichterstattung in den "Qualitätsmedien" auch durch eine Studie belegt.
 

[15:00] Propagandaschau: Heuchelei, Doppelmoral und Verlogenheit sind der Zement westlicher Propaganda – Teil1: Missbrauch des Sports


Neu: 2016-08-10:

[15:00] Staatsstreich.at mit Update: Österreich: Der ORF-Direktor und eine nicht ganz geheime Wahl

[11:50] Sputnik: „IS-Gründerin Clinton”: US-TV unterbricht Trumps Live-Speech – VIDEO

[9:05] Killerbiene: Verstandes-Test: Finde den Fehler!

Hier wird gezeigt, wie uns die Medien den Türkei-Deal schmackhaft machen wollen.


Neu: 2016-08-09:

[17:00] Kurier: Alexander Wrabetz als ORF-Chef wiedergewählt

Presse: Der politische Kampf um den ORF geht jetzt erst richtig los

Die Schlacht um den Chef ist also vorbei, jetzt beginnt die nächste Schlammschlacht. Alle Parteien haben uns gezeigt, dass sie unbedingt den ORF regieren möchten.WE.
 

[13:30] OE24: "Absolut absurd" – Strache kritisiert ORF-Wahl

[7:30] Krone: Wer wird was? Postenschacher im großen Wahlfinale um ORF- Chef

Diese Neubesetzung der ORF-Chefs wird für die Gebührenzahler teuer, das der Sieger sehr viele Interessen im Stiftungsrat mit schönen Posten bedienen muss. Weg mit diesem System.WE.


Neu: 2016-08-08:

[16:20] Leserzuschrift-DE zu Frank A. Meyer Generalverdacht

Hier sind die Methoden der "Wir schaffen das" -Koalition gut beschrieben: "Das Leiden der Terroropfer wird verdrängt durch einfühlsam geschildertes Leiden der ¬Migranten." / "Kaum eine Gelegenheit wird ausgelassen, um Anklage gegen den Generalverdacht zu erheben. Das ZDF zeigte in seiner Hauptnachrichtensendung am Freitag, wie man das macht: Es missbrauchte einen Beitrag über den Besuch von Papst Franziskus im Vernichtungslager Auschwitz für den Auftritt einer Migrantin, die beteuerte, nicht alle Migranten seien Verbrecher – als habe das ¬jemand behauptet."

"Der Begriff des Generalverdachts ist eine Schöpfung der Sprachpolizei aus Politik und Publizistik. In Wirklichkeit gibt es diesen Verdacht gar nicht." / "Aus Verständnis für die Migranten ist Vergötzung geworden. Wer wagt es schon, ein kritisches Wort über Schutzsuchende fallen zu lassen? Allein das moralisch aufgeladene Tabu-Wort «Schutzsuchende», unter das eilfertig sämtliche Migranten subsumiert werden, verbietet jeden Einwand." / Die neue "Verhaltensvorschrift" bei Terror lautet: "Zum Leid des Priesters Jacques Hamel gesellt sich das Leid der Täter, die ihn köpften. Und bei allem Mitleid mit den Tätern darf auch das Leid der Migrantenszene nicht vergessen werden, die sich beleidigt fühlt, wann immer ¬jemand kritisch in ihre Richtung schaut."

Die Propaganda der Linksmedien erreicht gerade den Höhepunkt.
 

[11:25] MMNews: Bento: für wie doof hält der Spiegel die Jugend?

[9:05] MMNews: Correctiv Lügen zu MH17-Abschuss enttarnt

[8:30] Propagandaartikel: Amadeu-Antonio-Stiftung: Neues von der Seilschaft


Neu: 2016-08-07:

[15:00] Kurier: Und wann geht es ums Programm?

Die Politik versteht den ORF nach wie vor als ihr Instrument. Ums Geld der Gebührenzahler.

Das ORF-Programm ist derzeit uninteressant. Am Dienstag wird es einen roten oder schwarzen ORF-Chef geben. Dazu laufen derzeit wildeste, politische Kuhhandel.WE.
 

[11:00] Unzensuriert: Klettern bei 30 Grad im Schatten: Was die Stadt Wien in Heute alles inseriert, um die Zeitung am Leben zu halten

Dieses miese Blatt wird überall in Wien gratis verteilt. Es lohnt sich gar nicht, dieses Blatt anzufassen. So niedrig ist heute offenbar das Niveau der SPÖ. Dagegen war die schon lange verblichene SPÖ-Arbeiterzeitung richtige Hochkultur.WE.
 

[11:00] ARD auf totalem Linkskurs: Anja Reschke: Wer nicht für mehr Flüchtlinge ist, ist ein Rassist!

[12:50] Leserkommentar-DE:
Das ist genau der Typus linksrotgrünverlogenundstrohdummradikal dem wir die ganze Scheiße in BRD Deutschland verdanken. Hoffentlich wird ihr irgendwann der uneingeschränkte Dank des Volkes für Ihren beitrag zur Multikulti Islamisierung der BRD zuteil.


Neu: 2016-08-06:

[17:25] Leserzuschrift-DE: Eindrücke von der Eröffnung der Olympiade:

Ich tue mir gerade die Wiederholung der Eröffnungsfeier an. Was besonders "herausragt", sind die Kommentare "unserer" Kommentatoren.

Das beste war beim Einmarsch der Kommentar auf ein Hinweis auf den Fähnchen "Frieden für die Welt", dass doch politische Äußerungen bei Olympia verboten wären. Dabei triefen deren Kommentare doch nur so vor politischen Verleumdungen, Rassismus und Verlogenheit. Bei vielen Ländern wurde betont, vieviele Flüchtlinge sie aufgenommen hätten, bei Luxemburg wurde die Einwohnerzahl um 50% zu tief angegeben, dafür weiterhin falsch, dass dort 50% Ausländer leben würden; dann die Klimalüge, welche Länder bald überschwemmt würden. Weiterhin Kommentare über die edle Kleidung der doch so edlen "Wilden", dass es besonders gut wäre, dass auch besonders Rollstuhlfahrer und Behinderte berücksichtigt würden, bei einem Land wurde erwähnt, dass Homosexualität verboten wäre.

Gerade Bemerkung über Sudan, dass dies das Land mit den meisten Flüchtlingen sei. Affenartige Bewegungsabläufe wurden als gut und als"Tanzen" bewertet. Gerade Venezuela wurde als herausragend bewertet, das der Liter Benzin nur 1 Cent kostet, kein Wortdarüber, dass die Menschen dort nichts zu fres... haben. Flüchtlingsteam: Ein "Signal" an die Welt (welches? Kommt alle nach Deutschland und fresst euch dort durch?). Alles Menschen, die ihr Leben riskiert hätten um ein Zeichen zu setzen. Tendenz der meisten Aussagen: Wie gut es doch ist, dass es Flüchtlinge gibt und wie sehr wir uns doch freuen sollten, welche zu haben (es wurde auch bei vielen Nationen erwähnt, dass viele von deren Sportlern doch bereits in Deutschland leben und Familie haben (wieso haben die dann noch eine andere Staatsbürgerschaft?).

Die ganze Veranstaltung war hochgelobt, aber eher unterer Durchschnitt. Der Einmarsch der Sportler war bei vielen Nationen lediglich ein würdeloses Hereingewackel und Gezappel. Besonders hier wieder die meist pigmentierten Nationen, deren Benehmen eher an die Haltung von Schimpansen erinnerte. Die Kleidung der Deutschen war am Rande der Geschmacklosigkeit, vielleicht sollte man sich auch da blamieren. Dann die Zurschaustellung von Rollstuhlfahrern. Besonders "eindrucksvoll" die Schow über die Entwicklung des Weltklimas und damit Fortführung der Klimalüge. Rußland wurde natürlich auch diffamiert (leicht relativiert, dass es ja nicht ganz allein beim Doping wäre).

Meine Meinung: Eine durch und durch politische Propagandaveranstaltung mit den Sportlern als nützliche "Idioten?". Kommentare zum Sport kamen eher als unwichtig, nebensächlich und notwendiges Übel rüber. Das ganze Gesülze und Geschwafel ist zwar noch nicht vorbei, aber das Berichtete reicht wohl aus. Mir ist schon jetzt schlecht genug.
 

[12:25] Inselpresse: Infowars: Roger Stone kritisiert Mediendesinformation wie in der Sowjetunion

[11:00] Kopp: Gesinnungsdiktatur statt »Muselschau«: ARD zensiert jetzt bei ihrer eigenen Islam-Satire

Eine Muselschau-Satire, die 2012 harmlos war, ist heute unmöglich. Das beweist, wie sich unser Meinungsklima in nur vier Jahren fundamental gewandelt hat. Was in der Muselschau zu sehen ist, macht heute vielen Menschen Angst, weil es bei uns bald wirklich so zugehen könnte. Vor diesem erschreckenden Aha-Effekt hat aber die Politik inzwischen Angst.

Warum wird es zensiert? weil es bald wahr werden wird. Sobald der Islam uns angreift, werden die radikalen Moslems zuerst solche TV-Sender übernehmen. Aber für nicht lange.WE.
 

[9:40] Staatsstreich: Wahrheit als Desinformation – Lüge als Wahrheit ? Zitat des Tages

Der Spiegel sieht also die Veröffentlichung der authentischen (!) E-mails der US-Demokraten, für die der russische Geheimdienst verantwortlich sein soll, als "Desinformation".


Neu: 2016-08-05:

[13:55] JF: „taz“ hat gegen linke Gewalt „nicht allzu viel einzuwenden“

Vernunft ist dort ein Fremdwort.
 

[13:50] Andreas Unterberger: Wrabetz gegen Grasl: Das ist nicht Brutalität, sondern nebensächlich

Die Hauptübel des ORF wären aber wohl auch durch eine Grasl-Kür nicht zu beseitigen. Denn die bestehen vor allem in der massiv einseitigen Linksorientierung aller politisch relevanten ORF-Redaktionen. Diese reichen von Ö1 über Online bis zur gesamten Fernsehinformation (mit Ausnahme von Bundesländern und Sport). Und die sind längst zu unaufbrechbarem Beton geworden.

Daher muss der gesamte Links-ORF weg.WE.
 

[13:00] Leserzuschrift-DE zu Flüchtlinge mit Kanthölzern, Autofahrer mit Nagelschussgeräten

Zu der Meldung gestern: Als 2 Strassenblockierer mit 25 Syrern Eritrea mit Holzlatten bewaffnet auf die deutsche Bevölkerung losgehen und diese 3 mutigen Handwerker sich wehren wurde das hier:
http://www.welt.de/politik/deutschland/article157502661/Dachdecker-zielen-mit-Nagelschussgeraeten-auf-Fluechtlinge.html

PS: die Kommentare erfassen durchweg die Verdrehung der Tatsachen durch Drecks-WELT-Online.

Wie man sieht, wurde die Überschrift mittlerweile geändert, aber auch über den Link mit der alten Überschrift "Dachdecker zielen mit Nagelschussgeräten auf Flüchtlinge" ist der Artikel weiterhin erreichbar.


Neu: 2016-08-04:

[16:35] Denen ist nichts zu peinlich: ARD: Putin sorgt für Stau - wieder üble Russlandhetze

[19:05] Der Silberfuchs:

"Ist der Ruf erst ruiniert, lebt es sich ganz ungeniert." In einem Land, wo es einen "alliierten Medienvorbehalt" (gültig bis 2099, Quelle "Die deutsche Karte" von G. Komossa, Ex-MAD-Chef, Seite 22) gibt und die USA die Hauptsiegermacht ist, kann es auch gar nicht anders sein. Wer heutzutage noch in die Glotze schaut, muss sich also später auch nicht wundern, wenn er dann "in die Röhre guckt", weil er "falsch" informiert wurde. Ich habe in wenigen Tagen mein 10-jähriges Jubiläum, dass klar ist, dass dieses System gehen muss. Wann ist es endlich so weit?
 

[14:40] JF: FDP-Politiker fordern ARD zur Zensur auf

Die FDP-Politiker Gerhart Baum und Burkhard Hirsch haben die ARD aufgefordert, die Verfilmung des Theaterstücks „Terror" nicht zu zeigen. Darin geht es um einen Bundeswehrpiloten, der trotz gegenteiliger Befehle ein von Terroristen gekapertes Flugzeug abschießt, bevor es in ein vollbesetztes Stadion fliegt. Am Ende können dann die Zuschauer darüber abstimmen, ob der Pilot schuldig ist.

Die Liberalen demonstrieren ihr liberales Verständnis.
 

[7:30] Zeit-Fragen: Wie das Fernsehen unsere Jugend beeinflusst

[9:30] Der Schrauber dazu:

Die Autorin hat den Mechanismus und die Intention dieser Sendungen klar analysiert: Es geht darum, Zirkuspudel um jeden Preis aus den Menschen zu machen. Hier sind es die Mädels, die wild auf einen Modeljob sind, woanders sind es Z-Promis, die um jeden Preis noch ein paar Kröten als Gage abstauben wollen und dafür selbige Tiere auch schlucken. Als "Prüfung".

Aber diese Trash-Sendungen sind natürlich nur ein Baustein dieser Strategie, es soll ja die gesamte Gesellschaft betreffen.
So kann man die Konzernsekten sofort ins Boot nehmen:
Nicht nur die Würmerfresserei in "Workshops" für Geistekranke, von noch Geisteskrankeren, sondern vor Allem auch die aktuelle Sicherheitsdekadenz mit ihren Zeremonien und aufoktroierten Verhaltensmustern, mit ihren erniedrigenden Kindergartenritualen zielt genau darauf ab:
Erziehen und Dressieren als Zirkuspudel. Jederzeit ohne Abwehrreflex übers Stöckchen springen, oder ein wenig zur Erbauung der Mitsektierer tanzen.
Das geht dann soweit, daß man heute LKW Fahrer zwingt, sich entweder umzuziehen oder im schweren Schweißerdress zu fahren, damit sie zum Liefern oder Abholen auch nach Sektenvorgabe gekleidet sind. Insbesondere der deutsche Untertan achtet natürlich sehr darauf, daß alle mit ihm leiden, daß er selber die vermeintliche Macht hat, Andere auch mal zwingen zu können.

Im Straßenverkehr geht das natürlich ebenfalls:
Die Regeln und Beschränkungen werden immer abstruser, überzogener, absurder. Und die Überwachungen und Bestrafungen ebenfalls. Auch hier: Stöckchenspringen, Zirkuspudeldressur, jeden noch so hanebüchenen Mist, jede Erniedrigung klaglos schlucken und befolgen.

Natürlich geht das Ganze dann immer noch nicht weit genug, bis ins Innerste und Intimste soll es gehen. Wir landen gerade bei Genderismus, der ganzen Schwuchtel-Lesben-hirnverbrannt und Abartigkeitsideologie, die allen Erwachsenen mit Strafrecht und gesellschaftlichem Druck aufgezwungen und den Kleinsten schon im Kindergarten ins Hirn gebrannt werden soll.
Auch hier: Alle sollen gegen natürlichen Ekel die Vorgaben der Sektierer und "Obrigkeit", wie auch immer diese geartet ist, widerspruchslos, geradezu reflektiv verinnerlichen und leben.

CO2 Religion? Umweltsektiererei und deren absurde Regeln? Plünderung durch Ökozwänge? Das selbe Muster, umerziehen, terrorisieren bis zum blinden, reflektiven Gehorsam.

Die letzte Bastion ist natürlich die Eroberung unseres Lebensraumes durch den Islam und die gesamte Flutung mit intellektuellen Minderleistern. Hier wird die größte Gewalt ausgeübt, physisch durch die Okkupanten, psychisch und mittels Strafrecht von den intellektuell ebenfalls minderbegabten, veganverschwulten Kampflesben mit krankhaftem Drang zum Nannygehabe.

Das Strickmuster ist überall gleich: Demütigen, erniedrigen, Gehorsamsreflex herbeizüchten.
Ziel: Beliebig steuerbare Zombiegesellschaft.

Daher brauchen wir eine Generalreinigung der Gesellschaft.


Neu: 2016-08-03:

[12:40] Unzensuriert: Gottesdienst für ermordeten Pfarrer: Medien bejubeln geringe Anzahl anwesender Muslime

[10:10] Salesman zu Umgang mit toten Attentätern: Im Tod des Feindes muss die Feindschaft enden

Die Süddeutsche Zeitung arbeitet mit Hochdruck daran ihren Auflagerückgang weiter auszubauen. Der ständige Versuch Bestien zu vermenschlichen!

[13:45] Der Terror von München hat diesen Linksschreibern wohl noch nicht gereicht. Sie werden schon noch richtig grossen Terror erleben.WE.

[13:50] Leserkommentar:

In Wahrheit wäre es eine effiziente Abschreckung, wenn man die Leiche jedes Terroristen mit Schweineblut übergießt und dann irgendwo verscharrt, denn dann können sie nicht ins Paradies kommen, wie sie glauben.
 

[9:00] Italien: "Goldene Gehälter" mit Rundfunkgebühren


Neu: 2016-08-02:

[18:50] Da auch Lügenmedien: Verkaufszahlen regionaler Tageszeitungen brechen weiter ein


Neu: 2016-08-01:

[19:50] Eingenistet: Merkel-Sprecher kann jederzeit zum ZDF zurück

[16:00] Kopp: Klein, kleiner, Bildchen: Wenn im Mainstream die rote Sonne im Sumpf versinkt

[15:40] Leserzuschrift-DE zu Höhepunkt des deutschen Schulfunks

Am Sonntagabend wurde aus der Polizei im Schund-TV mal wieder eine braune Bande gemacht. Es lief die Wiederholung eines Tatort Films, der sich auf den Fall eines Negers bezieht, der in seiner Zelle verbrannt ist. Nicht nur dass man als Polizist es mit Gewalttätern, Terroristen usw zu tun hat, die politische linksextreme Medienmafia und lebensferne Politmafia machen diesen Beruf, der einzige Schutz vor Barbarei, praktisch undurchführbar! Das Ende wird der völlige Zusammenbruch sein!


Neu: 2016-07-31:

[15:00] KZ: ORF-Wahl Der Klubzwang der Stifter

Wie einst der Hof die Hofnarren dürfen die Landesfürsten die Chefs im Landesstudio de facto mit aussuchen. Wer Generaldirektor werden will, braucht die Gunst der Landeshauptleute. Die Bewerber legen Gaben nieder in Form von Zusagen und Übertragungen. Im Gegenzug flüstern die Fürsten den von ihnen in den Stiftungsrat Entsandten zu, wen sie wählen mögen. Im Stiftungsrat, der ein Expertengremium sein sollte, herrscht Klubzwang wie im Parlament: Die einen hören auf die rot-schwarzen Freundeskreise, die anderen auf Direktiven von daheim. Die paar Versprengten der Blutgruppe Null werden derweil umgarnt, dass sie kaum noch Luft kriegen.

Daher darf man den ORF ja auch Staatsfunk nennen. Nur die Politik bestimmt, diejenigen in den diversen Regierungen.WE.
 

[8:45] Aufruf an die Journalisten: Tage des Terrors – Reaktiviert endlich die Restbestände Eures Verstandes!


Neu: 2016-07-30:

[13:30] Propagandaschau: Gniffkes Klappspaten: „Das russisches Staatsfernsehen veröffentlichte heute Bilder…“

[9:45] Eine Bestandsaufnahme: Auf dem Prüfstand. Was will eigentlich Journalismus?

Der Artikel geht weiter unten auch auf das Phänomen "Lügenpresse" ein. Aufgrund der Möglichkeiten des Internets kann man relativ leicht herausfinden, was ein Journalist weglässt oder unwahr berichtet.


Neu: 2016-07-29:

[19:00] SZ: David? Ali David? Wie lautet der Name des Amokläufers von München?

In Ausnahmesituationen prasselt eine Flut von Informationen auf Journalisten ein. Unsere Autorin erklärt, wie die SZ in dieser Lage zwischen Schutz und Hysterie abwägt.

Ja, es ist für die Journalisten in solchen Terror-Zeiten ziemlich chaotisch. Als dieses Attentat passierte, hatte ich gerade Redaktionsdienst, von der Fluchtburg aus. Da ich nicht links gehirngewaschen bin, komme ich natürlich zu anderen Schlüssen.WE.
 

[17:45] Unzensuriert: München-Attentäter: Die FAZ bastelt sich einen "Rechtsextremisten"

[17:05] RT: "Gekaufte Jubler?" - Was der Mainstream von Hillarys Nominierungsparteitag verschwieg und wegschnitt

[18:00] Es durfte einfach nicht sein, dass bei der Nominierung "der Kandidatin" der Linksmedien leere Sitzreihen gezeigt werden. Die sind alle fanatisch für Clinton.WE.
 

[15:10] Propagandaschau: ARD und ZDF unterdrücken Fragen an Merkel zu den Ursachen von Terror und Flüchtlingsströmen


Neu: 2016-07-28:

[19:35] Lückenpresse: ARD und ZDF verschweigen Friedensprozession in der Ukraine

[19:25] ScienceFiles: Manipulation live: ARD-Lügenpresse auf frischer Tat ertappt

Dieses Beispiel zeigt, dass man wirklich jede Meldung hinterfragen muss, die Mainstreammedien erschweren heutzutage die Wahrheitsfindung.
 

[14:55] Unzensuriert: Schlechte Recherche oder Lügenpresse: Machetenmord in Reutlingen war keine Beziehungstat

Da die ermordete Frau polnische Staatsbürgerin war, lohnt sich allerdings ein Blick in die polnische Presse, konkret in die Zeitung FAKT24-PL. Dort wird berichtet, dass die 45-jährige Jolanta K. eine alleinerziehende Mutter von vier Kindern, das jüngste davon 8 Jahre, sei und seit etwa drei Monaten in jenem Döner-Imbiss arbeitete, vor dem sie mit der Machete niedergemetzelt worden ist. Erst an besagtem Sonntag kam sie, nach einem Familienbesuch, wieder aus Polen nach Reutlingen zurück.

Scheinbar hinterfragt auch kaum ein Leser, warum eine 45-jährige mit einem nicht einmal halb so alten "Jüngling" zusammen sein soll.
 

[8:45] Sciencefiles: BMFSFJ finanziert Journalisten für ideologisch genehme Berichterstattung

[8:00] Leserzuschrift-DE zu "Markus Lanz"-Talkshow Warum das ZDF die Sendung wirklich aus dem Programm warf

An diesem Artikel verstehen Sie das was ich Ihnen unlängst sagte : So langsam versteht das System das es abgebrochen wird ... und auch wie !
Es wird vorsichtiger tappt nicht mehr in jede Falle !

Was wäre das für ein neuer Skandal gewesen wenn diese Sendung " Lanz" online gegangen wäre ?! Realitätsfremdheit wäre zurecht der Vorwurf gewesen , man musste diese Werbekampagne "PRO Flüchtling" also stoppen ! Man versteht nun also das gerade sowas die Stimmung des Volks massiv angeheitzt hätte , noch vor einem halben Jahr wäre man dafür nicht sensitiv gewesen ! Lysis das System begreift langsam es sich selber schadet wenn es agiert wie bisher - die ganz plumpen Lügen werden eben nicht mehr geschluckt ... den großen Rahmen sieht und versteht es freilich nicht

Diese Sendung wurde bereits vor einem Monat aufgezeichnet. Inzwischen sind die Flüchtlinge zu Terroristen geworden.WE.

[9:45] Leserkommentar-DE:
Ja genau darum geht es ja ! Von vor wenige Monaten hätte man diese Sendung auch wenn ihr aufzeichnungsdatum schon 4 Wochen alt ist einfach auf Sendung geschickt ...heute ist man sich bewusst das der Aufschrei des Volks darauf gigantisch groß gewesen wäre ... !


Neu: 2016-07-27:

[17:45] Spiegel: Hamed Abdel-Samad: Französischer Verlag zieht islamkritisches Buch zurück

Im September sollte in Frankreich das umstrittene Buch "Der islamische Faschismus" von Hamed Abdel-Samad erscheinen. Jetzt will der Verlag das Buch doch nicht veröffentlichen - aus Angst.

Die Verlage sind Weicheier.
 

[12:00] Leserzuschrift-DE zu Was schützt vor der Gefahr durch islamistischen Terror?

Da werden alle möglichen Scheinoptionen vorgeschlagen, wie mehr Polizeipräsenz, bessere Ausstattung der Polizei, Waffenrechtverschärfung usw. Das naheliegende wie Grenzschließung, strengste Grenzüberwachung, Zuwanderungstopp und sofortige Ausweisung aller auch nur Minimal-Auffälligen, Wirtschaftszuwanderern und Asyl-Abgelehnten sowie Moscheeschließungen wird nicht mal in Augenschein genommen. Länder wie Ungarn haben diese Probleme nicht.

[13:10] In solchen effektiven Kategorien zu denken wurde den Journalisten durch jahrzehntelange Gehirnwäsche verboten. Der Hausverstand wurde weggezüchtet.WE.
 

[11:30] Kopp: Das zweite Halbjahr 2016 wird zu einem Fiasko für den Mainstream

[11:25] Propagandaschau: Email-Affäre der US-Demokraten: Gerüchte streuen, um Fakten aus dem Fokus verschwinden zu lassen

[10:15] Presse: "Plem-Plem": Team Stronach erwägt KommAustria-Beschwerde

[8:35] ORF-Watch: Die Bestien des Islam und die Monster des ORF

Die Sozialismus-Monster des ORF brauchen wirklich ganz dringenden Besuch von echten Kopfabschneider-Terroristen.WE.


Neu: 2016-07-26:

[15:15] Akif Pirincci: DAS KARTELL DER MUNDTOTMACHER

[12:50] Zur Berichterstattung der Tagesschau: Nicht ohne meine Machete!

[12:40] ET: Nach Anschlags-Serie in Deutschland: So gespalten kommentiert internationale Presse

[11:30] Andreas Unterberger: Die Medien, die Staatsmacht und der Münchner Massenmord

Unterberger mit einer lesenswerten Abhandlung des Umgangs der (vorwiegend österreichischen) Medien mit den Gewalttaten der letzten Zeit.
 

[11:10] Zur Manipulation unseres Denkens: Das Erwachen der Schlafwandler

[10:15] So sieht die Welt die polnischen Medien: Polens befremdlicher Blick auf die Gewalt in Deutschland

[8:40] Propagandaschau: ARD – Was prügelnde russische Hooligans von mordenden Machetenmännern unterscheidet

[9:00] Der Schrauber:

Medial-propagandistisch wird es auch noch einmal interessant werden, wenn der erste biodeutsche Konvertit Terror ausübt. Es wird dann ein besonderes Augenmerk darauf zu richten sein, daß da der Hintergrund ans Licht gezerrt wird, weil mit tödlicher Sicherheit ein rechtsextremer Terror daraus gedreht wird.


Neu: 2016-07-25:

[17:45] Leserzuschrift-DE: Terrorgefahr und lügende Massenmedien:

Was wir jetzt gerade erleben, dürfte der Anfang vom Ende sein. Die qualtitativ äußerst hochwertigen Qualitätsmedien lügen mittlerweile in einem Maße, das schon an das Ende des zweiten Weltkrieges erinnert. Damals wurde in der Goebbelspfeife freudestrahlend verkündet, dass es durch eine großartige List des Führers gelungen ist, den Russen nach Berlin zu locken. Heute haben wir dieses Niveau nun endlich wieder erreicht:

1. Terroranschläge werden zu Amokläufen umgelogen.

2. Angeblich kann man in München zivile Polizisten nicht von muslimischen Mörderkreaturen unterscheiden.

3. Eine Machetenattacke eines unserer heiß geliebten Kulturschätzchen mit Fachkräftehintergrund, bei der eine Person getötet und mehrere verletzt wurden, wird zu einer einfachen Beziehungstat.

4. Grundsätzlich wird immer betont, die Täter seien psychisch gestört. So eine Selbstverständlichkeit braucht man eigentlich nicht zu erwähnen, wer Leute umbringt hat schließlich immer ein paar Schrauben mehr locker als der Durchschnittsbürger. Da könnte man auch gleich noch erwähnen, dass alle Täter zur Gewalt geneigt haben.

5. Nach jeder Tat, und sei sie noch so offensichtlich islamkonformer Massenmord, wird auf allen Kanälen gerätselt, was wohl das Motiv gewesen sein könnte. Hierbei vollbringen die Medienhuren schauspielerische Höchstleistungen. Auf Befehl so dumm zu tun kann sicher nicht einfach sein.

6. Man erzählt uns ernsthaft, dass auf ca. 2 Kilometern Terrorfahrt in Nizza nur 84 Menschen gestorben sind. Das ist ein Toter pro 25 Meter!! Da hätte manch einer wohl mit einer Schubkarre mehr geleistet. Wenn diese Zahl stimmt, dann kann Allahu wohl doch nicht ganz so akbar sein.

7. Schon kurz nach einem neuen muslimischen Mordanschlag präsentiert man uns die komplette Krankenakte der jeweiligen Fachkraft für vorzeitiges Ableben. Äußerst beeindruckend, wie man innerhalb von 2-3 Stunden herausfinden kann, wo der Täter beim Arzt war und was genau für Diagnosen gestellt wurden.

8. Immer neue Pseudoexperten für Terrorismus (kann man das eigentlich studieren?) erzählen uns, dass man sich an die jetzigen Zustände gewöhnen müsse, als handele es sich hierbei um eine neue Art Naturkatastrophe. Einer meinte, dass die Menschen in Israel das schon kennen. Da könnte man auch gleich sagen, dass wir uns schon mal an die muslimische Kleiderordnung gewöhnen sollen, die Leute in Saudi-Arabien, Iran, Irak und Afghanistan kennen das ja schließlich schon.

9. Ross und Reiter werden komplett vertauscht. Da behaupten die im Fernsehen doch glatt, die AfD würde die Attacken für sich nutzen und Ängste schüren. Nicht diese muslimischen Drecksschweine verbreiten Angst und Schrecken sondern die AfD!!

10. Beim Attentat von München wurde im Fernsehen dazu aufgefordert, keine Videos von den Anschlägen im Internet zu verbreiten. Viel plumper kann ein Vertuschungsversuch wohl kaum noch sein.

All das zeigt, dass wir jetzt wohl die Overtüre zum flächendeckenden Bürgerkrieg erleben. Die Lügen sind mittlerweile so offensichtlich und dreist, dass man daraus nur noch auf totale Verzweifelung der politischen Klasse und ihrer willfährigen Helferlein in den Medien schließen kann. Es scheint jetzt nur noch darum zu gehen, für ein paar Tage oder mit viel Glück Wochen den Hass und die Angst der einheimischen Bevölkerung noch halbwegs im Rahmen zu halten. Die Wahrheit dürfte aber sein, dass wir nur noch einen richtig großen Anschlag vom Zusammenbruch der öffentlichen Ordnung entfernt sind. Der könnte jederzeit kommen, auch ganz ohne Drehbuch. Dank der größten Volksverräterin der Menschheitsgeschichte haben wir schließlich genügend superfromme Muslime im Land, die auch ganz ohne Steuerung von außen die Lehren ihres geliebten Allahs und Mohammeds gerne in die Tat umsetzen wollen. Der Geist ist aus der Flasche und wieder rein wird er nun auch nicht mehr gehen. Die Queen wird wohl recht behalten wenn sie sagt, dass gegen das was jetzt kommt der zweite Weltkrieg wie eine Unebenheit auf der Straße wirkt. Damals gab es wenigstens klare Frontlinien, heute wird das Chaos unkontrolliert an vielen Orten toben.

Die grossen Medien sind nicht frei, da sie auf Subventionen angewiesen sind. Sie müssen so agieren wie die Chefs wollen. Bei ISIS-Attentaten müssen sie offen berichten, bei Individualterror sollen sie auf Befehl der Politik vertuschen oder verniedlichen. München ist etwas ganz anderes: damit soll offenbar die vertuschende Politik als Lügner aufgedeckt werden.WE.
 

[16:00] Wochenblick: Medien: Rosa Brille nach dem Terror

[13:55] Unzensuriert: Kurier-Chef Brandstätters Trauma als Leider-Nein-ORF-Boss: Zehn Jahre danach jammert er noch immer

[13:25] Kopp: München-Anschlag: Das unverschämte Reporterglück des Richard G.

[12:25] Rationalgalerie: Der Verfall deutscher Redaktionen

"Die Türkei ist Teil einer Wertegemeinschaft", erklärt NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg ohne zu lachen. "Es ist entscheidend, dass die Türkei - wie alle Alliierten - den vollen Respekt vor der Demokratie und ihren Institutionen sicherstellt. Den Respekt vor der Verfassung, dem Rechtsstaat und den Grundfreiheiten." Brav geben deutsche Medien dieses geheuchelte Glaubensbekenntnis wieder, keiner aus der Wertegemeinschaft qualifiziert den Generalsekretär als Lügner.

In den Redaktionen gibt es sicher einige selbst denkende Journalisten, aber kaum welche, die auch schreiben, was sie denken. Darum nennt man sie auch "Presstituierte".
 

[11:25] Sputnik: Netzreaktionen zu Ansbach: Erstes Attentat in Deutschland — aber wo sind ARD & Co.?

[11:00] Propagandaschau: ZDF benutzt Amoklauf von München für Parteipropaganda


Neu: 2016-07-24:

[16:15] Terror-Vertuschung: Zeit im Bild

[11:50] Kurier: Der ORF in der Politikfalle

Dieser Artikel ist vom Kurier-Herausgeber, der selbst ORF-Chef werden wollte. Qualifikation zählt dabei nichts, nur das Wohlwollen der Regierungsparteien.WE.
 

[10:00] Leserzuschrift-DE: Verhalten der Medien bei München Terror:

Kurz noch eine Anmerkung zum Terror in München. Die Medienmanipulation am Anschlagstag war selbsterklärend. ARD ZDF und sogar der BR waren kurz nach dem Anschlag nicht in der Lage darüber zu berichten und fanden es nicht für nötig das Laufende Programm für eine Blitzmeldung zu unterbrechen. Erst einige Zeit später griffen Sie die Ereignisse auf. Auf einem Sender lief unterdessen eine Doku zum Jahrestag vom Breivik Amoklauf!

Die haben ein starres Programmschema, das sie nicht ändern wollen. Der BR hat auf seiner Website aber sehr früh berichtet. Jetzt verstehe ich auch, warum dieses Attentat auf den 22. Juli gelegt wurde - die Politik soll es aus Breivik-Nachahmung bringen und dann der Lüge überführt werden.WE.
 

[7:45] Focus: Nach Anschlägen und Amokläufen Kleber erklärt, was in Terrorzeiten hinter den ZDF-Kulissen passiert

Paris, Nizza, Türkei, Würzburg und jetzt München: Immer wenn sich die Nachrichtenlage überschlägt, müssen gerade TV-Sender schnell reagieren und entscheiden, ob sie ihr Programm für Sondersendungen unterbrechen. Tun sie das nicht, ernten sie dafür heftige Kritik, wie der Fall des Putschversuchs in der Türkei zeigt.

Sagen wir es so: der Anschlag von München passte recht gut in das Zeitschema von ARD, ZDF und ORF, weil gerade Nachrichten angesagt waren. Es wurde auch recht vernünftig berichtet.WE.


Neu: 2016-07-23:

[18:20] MMnews: Geo entschuldigt sich für-Kopp Werbung

[16:00] Unzensuriert: ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz vergleicht seinen Gegenkandidaten mit Königsmörder

[13:15] Propagandaschau: ARD und ZDF: Die Parallelwelt der Terrorunterstützer

[13:15] Leserzuschrift-DE: Zensur von Kommentaren und Manipulation:

Medien in Deutschland versuchen offenbar alles um zu verhindern dass Kommentare von Lesern über Fakten aus dem Terrorfall bekannt werden. Entsprechende Leserkommentare werden zensiert, andere Kommentarspalten scheinbar schon seit Stunden nicht mehr aktualisiert, es herrscht Manipulation. Der Fall solll zu einem "Amoklauf" gemacht werden, diesbezüglich soll es bald Äußerungen von Experten geben, die belegen sollen warum es sich bei dem Täter um einen klassischen Amokläufer handelt.

Wer englisch kann sollte die britischen Medien verfolgen, etwa die "Dailymail". Dort stehen Fakten die hier verschwiegen werden. Es ist eine Schande, dass man Auslandspresse lesen muss wenn man VOLLSTÄNDIG informiert werden will. Es wäre Aufgabe der deutschen Medien solche Hinweise ernst zu nehmen und auch zu kommunizieren.
 

[10:15] ET: Facebook löscht PEGIDA-Seite nach „Meldemarathon“ endgültig

[10:30] Dem Maas-Männchen gebt dafür eine Spezialbehandlung im Straflager. Lasst euch etwas einfallen.WE.

[16:30] Leserkommentar-DE:
Wie wärs einfach zur Belohnung für seine gute Arbeit ein Leben unter seinen besonders guten Freunden, den ach so armen traumatisierten Flüchtlingen. Da kann er dann als Lustboy zu deren Betreuung weiterhin gute Arbeit leisten.

[16:30] Der Schrauber:
Die billige Eichmann-Kopie muß mit Schwulenpornos, Schweinehaxen und Mohamedkarikaturen im IS Gebiet ausgesetzt werden. Oder gleich bei der
Originalquelle: In Saudiarabien.


Neu: 2016-07-22:

[10:30] Rationalgalerie: Frankreichs Terror gegen Syrien: Deutsche Medien schweigen dröhnend

[9:15] Ja soll er halt gehen: Erdogan-Gehilfe sprengt Sendung: Illner erlebt ein TV-Desaster

Die verlorene Souveränität der Moderatorin ist ein Vorgeschmack auf Szenen, die wir noch sehen werden. Dabei wird es vor allem die jüngere "Können wir uns denn nicht alle lieb haben?"-Generation treffen: Da werden auch Politiker, die mit der Realität nicht zurechtkommen, in Tränen ausbrechen. Die Zeiten werden härten, die vorangehenden Personen werden entsprechende Nervenstärke benötigen.

[10:10] Leserkommentar-DE:

Da in Deutschland etwa 60% der Türken bedingunglos hinter dem Regime Erdogan stehen müssen wir in Deutschland vorsichtig sein, was wir sagen. Ich möchte mir nicht ausmalen, was dieser Mob dann mit uns im eigenen Land anstellt. Die Schwäche unseres Landes ist eine nicht das Volk vertretende Staatsmacht. Hinzu kommen noch Salafisten und Zuwanderer, die nicht einzuordnen sind. Deutschland ist ein Pulverfass, die Lunte brennt.

[13:00] "Sag es und wir töten, sag es und wir sterben" skandiertenn Erdogans Anhänger in Wien. Hoffentlich kommt der 2. Putsch gegen Erdogan rechtzeitig genug.WE.

[11:05] Der Schrauber:

So sieht das aus, wenn fanatische Ideologie auf Realität trifft, dann gerät man schonmal ins Stammeln. Die Illner ist auch eine, um es mit den Worten der geliebten, marxistischen Führerin zu sagen, Zonenwachtel. Und zwar eine, die faule Eier legt, weil sie nämlich auch in der SED war.

Sie gehört auch eindeutig zu dem Kader, der als politisch zuverlässig zum angeblichen Widerstand aufgebaut wurde Ende der 80er, um Medien und Parteien infiltrieren zu können. Und nicht nur diese, sondern auch die Unternehmen, denn die Frauen, die nicht gerade wie Kahane ausschauen, also wie elektrisierte Gewitterziegen, sind auch per Heirat in Unternehmenseinfluß gekommen. Siehe Illner: Verheiratet mit Obermann, CEO Telekom. Und natürlich sehr aktiv im Krampf gegen Rechts. Tja, da schaut man dann, als wenn der Blitz ins Horn gefahren ist, wenn die Lieblingsklientel sich auf einmal öffentlich garstig zeigt.
 

[9:10] Das haben sie sich selbst zuzuschreiben: Zeitungen kämpfen erneut mit starken Auflagenrückgängen


Neu: 2016-07-21:

[9:15] Standard: Ex-Programmdirektor Lorenz fordert Neuaufstellung des ORF

Die Politik sieht Lorenz via ORF-Stiftungsrat "so tief im ORF drin wie seit Jahrzehnten nicht". Der Einfluss der Landeshauptleute und Betriebsräte sei dort viel zu groß, das Programm interessiere die Stiftungsräte nicht. "Öffentlich-rechtlicher Rundfunk ist denen völlig wurscht. Sie bilden ihre Parteimeinung und ihre Parteiaufträge ab."

Nennen wir den ORF doch Rot-Grün-Funk. Auch über ORF-Grössen soll bald Grausliches rauskommen.WE.

[10:00] Leserkommentar-AT: Eigentlich sollte der ORF aus Parteigeldern finanziert werden.

Leider müssen wir das bezahlen. Die von der GIS sind so vertrottelt, dass Ende 2010 als ich in Wien umzog, bald eine Frau von dieser Gebühreinzugsstelle vor der Tür stand und fragte, ob der Fernseher angemeldet ist. Ich forderte sie auf, in ihrer eigenen Datenbank nachzuschauen, klarerweise hatte ich umgemeldet. Einige Jahre später stahlen Hacker bei denen Kundendaten.WE.


Neu: 2016-07-20:

[18:15] Kopp: Die Terrorversteher in Politik und Medien

[8:35] ET: Update: PEGIDA ist auf Facebook wieder erreichbar – Zensur auf Druck von Heiko Maas?

[10:15] Über den Maas erscheint auch manchmal etwas in den Medien. Offenbar dann, wenn er mit der Zensur nachlässt.WE.


Neu: 2016-07-19:

[18:15] Leserzuschrift-DE zu Angriff von Würzburg laut Ermittlern "wohl politisch motiviert"

Im link findet sich der Tagesschau-Beitrag, der sich von der Überschrift „Angriff von Würzburg laut Ermittlern "wohl politisch motiviert"" kaum deutlicher unterscheiden könnte. Es wird von religiösen Motiven und religiösen Parolen berichtet. Stellt sich nur die Frage, was verspricht man sich davon? Diese Lüge kann man ja gar nicht ignorieren und die Kommentare entwickeln sich auch prächtig... und man höre und staune, diese wurden noch nicht blockiert. Selbstdiskreditierung im Endstadium.

[19:20] Die GEZ-Sender brauchen wirklich dringenden Besuch von den Terroristen. Es wird geschehen.WE.

[20:00] Der Schrauber:

Vor lauter ideologischer Verblödung bemerken die nicht einmal, daß sie eigentlich die Wahrheit schreiben, die allerdings völlig anders ausschaut, als die es mögen: Wer von dem klaren Standpunkt ausgeht, daß der Islam eben keine Religion ist, sondern eine totalitäre, extrem repressive Ideologie mit unglaublichem Expansions- und Verbreitungsdrang, kann tatsächlich auch von politisch motiviert sprechen.

Das allerdings ist sicher nicht das, was die sozialistischen Wahrheitsmedien damit ausdrücken wollen. Sie wollen vielmehr den Blick von "religiös motiviert" ablenken und gleichzeitig einfacher den Bogen zu "politischem Extremismus" und damit "rechte Ideologie" schlagen können. Fazit für die GEZ-Sender: Mehr Kampf gegen Rechts. Heute noch nicht, morgen aber werden sie damit wieder ihre letzten Konsumenten zutexten.
 

[17:10] Propagandaschau: 2. Jahrestag des Abschuss von MH17 – Paul Craig Roberts: Russland wurde durch Propaganda verurteilt, nicht durch Beweise

[16:45] MMnews: ARD Tagesschau verbietet Türkei-Nazi Vergleiche

[17:20] Leserkommentar:

Wer es immer noch nicht gemerkt hat, der sollte ab und zu mal bei tagesschau.de reinschauen. Da wird so ziemlich bei jeder nur etwas suspekten Antwort auf ein Thema ratzfatz die Kommentarfunktion abgeschaltet. Und das ist ein sogenannter öffentlich-rechtlicher Sender, für den wir alle Gebühren berappen MÜSSEN!


Neu: 2016-07-18:

[16:30] PI: MDR-Interview: Höcke und die Hexe

[13:40] PP: Bekannter Journalist Martin Lejeune konvertiert unter „Allahu Akbar“-Rufen zum Islam

[13:05] JF: Maas mahnt Facebook zu stärkerem Vorgehen gegen „Haßbotschaften“

[8:45] Der kleine Akif: LYING PRESS AT ITS BEST: DIE ZEIT

Akif Pirincci über eine Propagandistin des schwedischen Rundfunks, der in der "Zeit" eine Bühne geboten wird. Thema sind die Vergewaltigungen bei Festivals und in Schwimmbädern.


Neu: 2016-07-16:

[16:15] Silberfan zu Gastbeitrag von Klaus Kelle Wenn ARD und ZDF so arbeiten, werden sie nicht mehr gebraucht

Der Putsch ist nichts für GEZ Staatssender, so auch nicht der Terror von Nizza und Paris in seinem wirklichen Ausmass, weg mit den Vertuschungsmedien!

Diese GEZ-Sender haben ein starres Progammschema, wenn nicht gerade Nachrichten angsagt sind, erfährt man einfach nichts.WE.
 

[16:00] PI: Drehbuch Volksbeschwichtigung bei Islamterror

[10:45] Propagandaschau: Berlins Trollarmee stürzt sich auf Boris Johnson


Neu: 2016-07-15:

[17:20] Propagandaschau: „Umstritten“ – das Wording der ARD

[12:20] Zur ARD: Ein Krankenhaus, ein Königreich für ein Krankenhaus: Wie die TAGESSCHAU kaum Nachvollziehbares doch Vollziehbar macht

[11:50] MMNews: SPD: Gehirnwäsche per Bierdeckel

Integrationsministerin Köpping (SPD) will politisch korrekte Bierdeckel in Sachen Flüchtlingskrise an „Stammtische" ausliefern lassen.

Am "Stammtisch" sitzen Bürger aus dem Volk. Auf herablassende Art und Weise wird aber stets suggeriert, hier würden Analphabeten herumschwirren, die man umerziehen müsste. Wir wissen ja schon länger, dass die Politiker die Bürger nicht mehr ernst nehmen, sondern bloß von (irrationalen) Ängsten der (welcher?) Menschen faseln. Aber wer soll diese Politiker noch ernst nehmen? Und wovor haben sie Angst?
 

[9:00] Propagandaschau: Was die Lügenpresse über Hillary Clinton gerne unter den Teppich kehrt


Neu: 2016-07-14:

[16:30] Kopp: »Hass-Kommentare« – wie Zeit und Facebook-Stasi das ZDF in die Knie zwingen

[10:45] Krone: Facebook- Seite gesperrt: Felix Baumgartner zornig

[9:00] Watergate: GEZ-Zwangssteuer: „Die Rückkehr der Stasi?“

Stellen Sie sich nur mal einen Moment vor, der russische Präsident Wladimir Putin würde Menschen ins Gefängnis stecken lassen, weil sie eine Rundfunkgebühr nicht bezahlt haben. Der Aufschrei unter den „Demokraten" hierzulande wäre groß. Die politische Forderung, diese schändliche Praxis, die gegen die Menschenrechte verstößt, zu beenden, ebenso. Das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

Die Inhaftierungen wegen Nichtbezahlung der Gebühren sind eine Schande für Deutschland.


Neu: 2016-07-13:

[18:50] MMNews: Wegen EU-Beleidigung? Facebook sperrt Felix Baumgartner

[19:00] Innerhalb von 3 Tagen werdet ihr Zensoren von Facebook laut meinen Quellen untergehen.WE.
 

[16:35] Interview mit Udo Ulfkotte: Den Leitmedien die Gefolgschaft verweigern

[14:40] Propagandaschau: Aufklärung statt Propaganda: Auch das Finanzsystem ist nicht alternativlos


Neu: 2016-07-12:

[19:00] Unzensuriert: Fellner in "Österreich": Bei Wahlsieg Hofers gibt es internationalen Shitstorm

Er kann wohl nicht anders, denn er braucht die Inserate aus der roten Politik.WE.
 

[10:00] ORF-Watch: Der ORF-Kreuzzug gegen legalen Waffenbesitz

Der ORF am Küniglberg braucht wirklich dringenden Besuch durch die Terroristen mit deren illegalen Waffen.WE.
 

[9:00] Silberfan zu ARD EM2016: Millionen für Experten wie Kahn & Co.

Umverteilung von den abGEZockten zu den reichen "Fussballexperten". Zahlen müssen alle, auch die die sich für sowas nicht interessieren, wie bei allen Fernsehthemen, der Michel muss zwangsweise Geld rausrücken, oder es gibt in der Mediendiktatur eine schmerzhafte Gefängnisstrafe, würg und kotz!

Sobald die Merkel abtreten darf, gehen diese Sender auch unter. Vorher bekommen sie noch Besuch von ihren heissgeliebten Terroristen.WE.


Neu: 2016-07-11:

[19:20] Kurier: Die Parteien sollen den ORF selbst finanzieren

Angeblich werden noch Alternativkandidaten gesucht. Aber welcher Manager der modernen Medienwelt will Angestellter von Politikern sein?

Es werden sich genügend Kanditaten dafür finden.WE.
 

[8:45] Presse: Wenn Journalisten sich zu nahe am Kreis der Mächtigen aufhalten

Ein deutscher Kollege rät uns Medienleuten, die eigene Arbeit selbstkritisch zu hinterfragen: „Seid demütig!"

Demut werdet ihr schon noch lernen: an der Seite der heute Mächtigen in den neuen Straflagern.WE.


Neu: 2016-07-10:

[15:40] Standard: Das Gegenteil von Lügenpresse

Die rechte Pegida-Bewegung hat enormen Zulauf in sozialen Netzwerken und setzt zur Vermittlung ihrer Inhalte zunehmend auf "alternative" Medien

Dieser Artikel der echten Lügenpresse befasst sich primär mit EpochTimes und PI-News.WE.

[18:15] Der Schrauber: Das ist wirklich echte Lügenpresse.

Ein langer Text, der nicht ein einziges Argument bietet, nicht eine der angeprangerten "Thesen" wirklich faktisch widerlegt. Es werden alle Themen und Wahrheiten aufgelistet und behauptet, das sei alles Pfui und erdichtet und Hetze. Als Bekräftigung wird das NDR Brechmittel gegen Rechts zitiert, der unsägliche und unvermeidliche Patrick Gensing, der vom Auto das Armaturenbrett zerfleischt, wenn die üble Nazine im Navi ihm das Rechtsabbiegen empfiehlt.

Nun, der Autor will es vermutlich nicht, bestätigt aber eindeutig, was er eigentlich als VT und Hetze bezeichnet, Zitat:
"Das heißt, dass sie sich dazu verpflichten, nur gewissenhaft überprüfte Nachrichten weiterzugeben und gegebenenfalls Richtigstellungen vorzunehmen."

Haben wir jemals etwas Anderes behauptet? Was Euch gar nicht paßt, das laßt Ihr als "ungeprüfte VT" gleich ganz weg, den Rest richtet Ihr nach, weshalb das ja auch Nachrichten heißt.

Weiteres Zitat:
"Teil des journalistischen Selbstverständnisses ist in seriösen Medien allerdings, die eigene Meinung zurückzunehmen und nicht in die allgemeine Berichterstattung einfließen zu lassen."

Auch das wissen wir, denn abgesehen von der linksgrün-veganverschwulten Gehirnwäsche kennt Ihr von vielen Dingen die wahren Fakten und schreibt Eure Berichte "on Demand", d.h., Atlantiker, die Staatsratsvorsitzende Merkel, Agenturen in den Händen der Atlantiker, sie alle sagen Euch, was am Ende rauskommen soll, oder legen Euch bereits vorgefertigte Texte vor, sie schreiben Euch vor, welche Meinung erzeugt zu werden hat. Und wenn die Euch das sagen, dann macht Ihr das auch, denn der Chefredakteur ist auch Atlantiker und Ihr Redaktionsstricher bekommt schon Schweißausbrüche, wenn er zum Rapport bittet.

Dann müßt Ihr Euch nämlich bücken zum..., ach, lassen wir das. Alles in Allem: Ein sehr kläglicher Versuch, mit dem Begriff "Lügenpresse" aufzuräumen, denn die so vollmundig beschriebene Verfahrensweise ist genau die, die Euch vorgeworfen wird.

Übrigens, Ihr Redaktionsstricher der Lügenpresse: Was meint Ihr eigentlich, wen Ihr mit Eurem Gesabbel gegen Rechts überhaupt noch trefft? In meiner unendlichen Großherzigkeit verrate ich es Euch: Eure letzten Kunden, die letzten, die noch auf Eurer Seite und der der Politik sind. Meint Ihr, Ihr könntet mit Eurem Hyperventilieren gegen herbeihalluzinierte Nazis irgendeinen von uns überzeugen? Überzeugen werdet Ihr nur noch die, die ich gerade genannt habe: Eure letzten loyalen Kunden. Nämlich davon, daß Ihr die Lügenpresse seid.
So, und jetzt ist Schluß mit der Großzügigkeit: Ab nach Vorkuta, aber zz, ziemlich zügig und vor allem zugig, nämlich im Güterwaggon!

Der Standard ist ein echt linkes Blatt mit einem Eigentümer?, der Dauergast bei den Bilderbergern ist. Linker sind vermutlich nur mehr Spiegel, Taz, SZ, ORF, ARD, ZDF.WE.


Neu: 2016-07-09:

[11:25] Compact: Hass macht Spaß – Neue Denunziationsbroschüre der Amadeu Antonio-Stiftung


Neu: 2016-07-08:

[13:20] MMNews: ARD-Deutschland: Trend: EU gut, Merkel beliebt, Volksentscheide schlecht

[11:25] Andreas Unterberger: Medien und Gerichte als Terrorhelfer

[7:40] Unzensuriert: ORF-Redakteur wirft für billige Polemik Verbrecher und verantwortungsbewusste Waffenbesitzer in einen Topf

In Österreich sind zigtausende legale Schusswaffen registriert. Selten kommt es mit diesen Waffen zu einem Unfall, bei dem ein Mensch verletzt oder getötet wird. Meist handelt es sich dabei um Jagdunfälle. Noch seltener bis nie kommt es vor, dass ein legaler Waffenbesitzer seine Schusswaffe für ein Verbrechen benutzt. Bei dem bosnischen Polizistenmörder handelte es sich hingegen um einen gewissenlosen Verbrecher, der rücksichtslos von seiner sicher nicht angemeldeten Schusswaffe Gebrauch gemacht hat. Von einer Schusswaffe in Händen eines solchen „Menschen" ist es in der Tat oft nicht weit zu einer Tragödie. Beim ORF ist es aber leider auch nicht weit von einem Mikrofon zu einer geschmacklosen Polemik.

Es ist wirklich interessant, dass bei diesen Linksmedien der illegale Waffenbesitz wie bei diesem Mord nie thematisiert wird. Dafür soll immer der legale Waffenbesitz verboten werden. Diese Redaktionen brauchen wirklich dringenden Besuch durch die Terroristen, mit garantiert illegalen Waffen.WE.


Neu: 2016-07-07:

[14:55] Unzensuriert: Startenor José Carreras im ORF: "Ich bin ein Nationalist"

ORF-Kulturmontag-Moderatorin Clarissa Stadler traute da wohl ihren Ohren nicht: "Ich bin ein Nationalist" sagte Startenor José Carreras ihr ins Gesicht. Und auf die Frage, ob Nationalisten gut für Europa wären, legte der Spanier, der sich offen für ein Referendum über die Unabhängigkeit Kataloniens ausspricht, gleich nach:
"Sie fragen den Falschen. Denn ich bin ein überzeugter Nationalist. Ich hege eine sehr starke Zuneigung zu Katalonien, zum kleinen Land. Aber warum sollte das für Europa schlecht sein?"

Da sind die Damen und Herren im ORF einmal für einen kurzen Moment aus ihrer heilen Welt erwacht.
 

[14:50] Propagandaschau: Syrien: ARD und ZDF unterdrücken Amnesty-Bericht über Verbrechen islamistischer Terrorgruppen


Neu: 2016-07-06:

[20:10] Sputnik: „Leser mundtot machen?“ – Spiegel, SZ und FAZ sperren bei Russland-Themen ihre Foren

[16:40] Propagandaschau: ARD „Spiel im Schatten“ – Wenn das Mutterland der Propaganda Kindersoldaten an die Front schickt

[9:00] RT: Programmbeschwerde gegen ARD: Tendenzberichterstattung über russische Gesetzesvorhaben

[8:45] Michel hat zu zahlen: ARD und ZDF – ein Geldverbrennungsmonster


Neu: 2016-07-05:

[20:15] GEZ-Medien ins Straflager: Skadal beim ZDF: Stasi-Journalist drehte gefälschte Hetz-Doku über Putin

[18:15] Compact: Neuer Rohrkrepierer der ARD gegen COMPACT, Dokumentation über COMPACT: Aluhut des Monats für ARD

[16:20] Mannheimer-Bog: Im Fadenkreuz linker Gesinnungs-Faschisten: In diesem Jahr bereits 14 Justiz-Verfahren gegen Michael Mannheimer

Es vergeht keine Woche, an dem nicht ein neues Ermittlungsverfahren in seinem Briefkasten landet. Allen seit Beginn dieses Jahres wurden 14 juristische Verfahren gegen Mannheimer eingeleitet. Wie aus gut unterrichteten Kreisen zu erfahren war, haben sich die deutsche Linksverbände (SPD, Die Grünen, Linkspartei, Gewerkschaften, Schwulen- und Lesbenverbände) im Verbund mit Medien entschlossen, eine der kritischsten deutschen Stimmen auszuschalten. „Lawfare" wird das im englischen Sprachraum genannt: Zerstörung der Existenz unliebsamer Kritiker durch eine Prozessflut, die diesen finanziell und psychologisch in die Knie zwingen soll.

Man will ihn fertigmachen. Soll er sich doch mit meinen Artikeln wehren. Warum wohl schreibe ich soviel vom Straflager?WE.

[19:30] Leserkommentar:
Zum blauen WE Kommentar zu Michael Mannheimer um 16:20. Das hilft tatsächlich und muss nicht mal so brutal sein. Mit folgendem Satz habe ich eine linke Bundestagsabgeordnete (Namen vergessen, irgendwie so Halima Wawziniak), eine anti rassistisch verlogenen FB Seite, und zahlreiche gehirngewaschene Vollpfosten verbal ausgeschalten. Die FB Seite die täglich gepostet hat hat seit meinem verbalen Hammer, Mitte April, das posten eingestellt. Hier der Satz: "Sobald das Köpfen und Schächten der Kufar im Namen Allahs los geht möchte ich in Ihrer Haut nicht stecken. Das sitzt!

Bravo! Ich habe Hrn. Mannheimer einmal angeschrieben, und ihm das Szenario erklärt. Er glaubt es leider nicht. Er ist ein Idealist. Fast niemand kann sich den Untergang der Demokratie vorstellen, obwohl er offensichtlich ist. Vom Bürgermeister von Winsen warte ich noch auf eine Antwort.WE.
 

[10:35] Propagandaschau: WDR5-Propagandistin Ulrike Römer: Briten befinden sich nach Referendum in einer „Art Geiselhaft“

Die Berichterstattung über den Brexit ist unfassbar einseitig. Aber diese wirren Aussagen sind schon starker Tobak.
 

[9:05] RT: Außer Spesen nix gewesen: ARD „fakt ab“ im Propagandakrieg


Neu: 2016-07-04:

[18:50] GF: Zensur / Udo Ulfkotte: "Facebook hat mich wegen eines neuen flüchtlingskritischen Buches gesperrt u 30.000 Follower abgehängt"

Hat vielleicht das Maasmännchen bei Facebook angerufen?
 

[12:10] MMNews: ARD: Anja Reschke zeigt ihre demokratieverachtende Fratze

ARD Frontfrau Anja Reschke (Panorama) hat was gegen Volksentscheide. Warum? Das versucht sie ganz locker im Fahrstuhl des NDR den Zwangszahlern rüberzubringen. Unglaubwürdiger kann man dabei kaum wirken.

Ein sehenswertes Video. Auch Reschke sieht das Volk scheinbar bloß als "Wahlvolk", das aber bei wichtigen Entscheidungen erst gar nicht gefragt werden soll.


Neu: 2016-07-03:

[18:30] Leserzuschrift: Genderwahn  in Hollywood wird immer öfter zum Milliardengrab:

Neuer Hollywoodblockbuster flopt schon beim Trailer mit Millionen Dislikes!
Es geht um das Remake des Kultfilms Ghostbusters ! Das Original war ein Kassenschlager und ist heute noch ein gern gespielter Evergreen.
Das Remake ist nun kompelett im Genderwahn nur mit Frauen besetzt , drittklassig besetzt ... muss man hinzusagen ! Die Welt erbricht sich in einem Shitstorm !

Filme sind nunmal Sterotyp und sollen das auch sein und das ist auch gut so , nun muss Hollywood leidvoll erfahren dass diese Genderprojekte mehr und mehr zu Milliardengräbern werden . Laut nachgedacht wird ja nun auch über einen weiblichen "Bond"...

Hoffen wir das immer mehr Menschen auf diese billige und penetrante Schleichwerbung des System für Gender sensibel reagieren ...

Soll Hollywood auch abgebrochen werden?
 

[18:00] Anonymus: ZDF Top-Journalist: „Wir müssen so berichten, wie es Frau Merkel gefällt!“

WDR Indendant Tom Buhrow verneinte es jüngst ausdrücklich. Doch Zweifel blieben. Jetzt sagt ein leitender ZDF-Journalist: Wir müssen so berichten, wie es Frau Merkel gefällt: „Das ist Regierungsjournalismus". Der Journalist und Publizist Wolfgang Herles, der jahrelang für das ZDF in leitenden Positionen tätig war, hat konstatiert, dass es im Sender „Anweisungen von oben" gebe. „Auch im ZDF sagt der Chefredakteur, 'Freunde, wir müssen so berichten, dass es Europa und dem Gemeinwohl dient'. Und da muss er in Klammer gar nicht mehr dazu sagen, 'wie es der Frau Merkel gefällt'", so Herles am Freitag im „Deutschlandfunk".

Merkel kontrolliert die Medien, besonders die GEZ-Sender. So soll es zumindest aussehen. Aber auch die anderen grossen Medien dürften teilweise von Merkel kontrolliert werden. Entweder indem man ihnen bei Ungehorsam Hintergrundinfos vorenthält oder die riesigen Bargeldbestände im Kanzleramt spielen eine Rolle.WE.

PS: Wenn sich die Medien drehen sollen, muss die Merkel wohl vorher abtreten. Das soll laut meinen Quellen der Wendpunkt sein. Vermutlich auch bei der Berichterstattung.
 

[17:30] MMnews: ARD ruft die Briten zur Neuwahl auf

Bei den GEZ-Sendern ist die Gehirmwäsche auf Pro-EU und Links besonders stark.

[18:00] Weiterer ARD-Schwachsinn: Dank Brexit: Die Linken sind ab sofort therapiebedürftige Angstbürger


Neu: 2016-07-02:

[19:30] Löblich: Sächsische Zeitung nennt künftig immer die Nationalität von Straftätern - Mit Fakten gegen Gerüchte

Das ist sinnvoll, sofern die Zeitung nicht bestimmte Taten unter den Tisch fallen lässt.

[19:40] Der Mexikaner:

Die Muttergesellschaft der Saechsischen Zeitung: Mediengruppe GmbH & Co. KG, eine 60-prozentige Tochtergesellschaft der Gruner + Jahr GmbH & Co. KG sowie einer 40-prozentigen Beteiligung der Deutschen Druck- und Verlagsgesellschaft mbH....

Demnach wird nun der linksgruene Gruner + Jahr Verlag rechts ueberholen. Kurz vor dem Systemende zerfaellt also das Schweigekartell der Medien. Ende 1989 war es aehnlich.
 

[18:40] Propagandaschau: Nach Gauland-Kampagne: Rassistische Beleidigung Ramsauers gegen Griechen zeigt Doppelstandards der Lügenpresse

Hier wird die Doppelmoral der Medien schonungslos aufgedeckt. Nach solchen Aktionen brauchen sich Journalisten nicht darüber wundern, als "Presstituierte" bezeichnet zu werden.
 

[12:15] Obwohl Compact die Bildrechte hat: Skandal: Verkaufsverbot der Juni-COMPACT!

In diesem Fall hat ein Model, das auf Compact vorkam, eine einstweilige Verfügung zum Verkaufsverbot des Magazins erwirkt. Bei deutschen Gerichten geht einfach alles durch, wenn mit "Rechtspopulismus" gearbeitet wird. Die Abtretung der Bildrechte durch das Model an die Bildagentur zählt dann nichts mehr.WE.

[18:20] Der Schrauber:

Das wundert mich nicht, ist das doch das Bundesabmahngericht, das Landgericht Hamburg. Die sind erste Adresse für Unterlassungs-Prozeßhansel, wie etwa den Ex-Hollywood Kanzler mit den nichtgefärbten Haaren. Persönlichkeitsgestörte bekommen dort wirklich jede Befindlichkeitsstörung durch, sie muß nur absurd genug sein.
 

[9:20] Propagandaschau: ARD-Anweisung Luxleaks-08/15 an alle Nachrichtenredaktionen: Erwähnen Sie nicht den Namen Jean-Claude Juncker!

Der Name Juncker wird also im Zusammenhang mit negativen Nachrichten peinlichst vermieden. Es wäre nicht verwunderlich, hätte man bei der ARD einen Juncker-Schrein aufgebaut, wo die Mitarbeiter ihm täglich huldigen können...


Neu: 2016-07-01:

[12:30] Zur Reaktion der Medien auf den Brexit: Merkels Waterloo in London

[11:15] Konjunktion: Hochleistungspresse – Es wird nur berichtet, wenn es ins gewünschte Bild passt

Orlando ist für die Hochleistungspresse bereits wieder "Geschichte". Eine saubere Aufarbeitung der Geschehnisse findet nicht statt. Ungereimtheiten werden nur in alternativen Medien besprochen. Daher verwundert es kaum, dass ein bemerkenswerter Zwischenfall in South Carolina keine Erwähnung in der Hochleistungspresse findet.

Angeführt ist ein Fall, in dem eine Schusswaffe zur Verteidigung in einer Notwehrsituation gebraucht wurde. Da solch ein Fall nicht ins Narrativ der Medien passt, wird er ignoriert.
 

[9:55] Facebook: Mitarbeiter rechnet mit "Diktator" Zuckerberg ab

[8:55] Skandal: 3sat kulturzeit lügt AFD-Politiker Pretzell eine Verherrlichung des Nationalsozialismus in den Mund


Neu: 2016-06-30:

[17:20] Propagandaschau: ARD: Programmbeschwerde zur Desinformation über den Brexit

[16:25] Kopp: Bild, der gute Flüchtling und der böse, böse Shitstorm

Gäbe es den Herrn Wallraff noch, stünde Bild nach dieser Geschichte wahrscheinlich am Pranger – nicht nur der »seriösen« Blätter. Wahrscheinlich einhellige Anklage: Bild lügt immer noch ... »Brennpunkt« im Fernsehen. Schnappatmende Radio-»Reporter vor Ort«. Irgendein vermummter Antifa-Stoßtrupp, finster entschlossen unterwegs von der Rudi-Dutschke-Straße zum Berliner Springer-Palast in der Kochstraße. Mittendrin eine weinende Claudia Roth. Am Straßenrand barbusige Klage-Femen mit der längsten Lichterkette des Bezirks Friedrichshain. Doch diesmal brach nur ein böser, böser Shitstorm auf Facebook los. Dabei ging es doch – wieder mal – nur um einen guten Flüchtling ...

Die Bild will wohl endlich ihre siebenstellige Auflagenzahl loswerden...
 

[15:20] Focus: ZDF-Gast Sforza enthüllt exaktes EM-Honorar

[13:00] Leserzuschrift: Wie Systemschafe Informationen prüfen:

Hin und wieder habe ich angeregte Diskussionen mit einem Arbeitskollegen, der nach unserer (HG) Definition ein Systemschaf ist.
Zwar ist er sehr konservativ, aber das schützt ja nicht vor einer gewissen Art von Sturheit sowie vor Gehirnwäsche / Konformismus. Heute habe ich ihm (zum 2. Mal in den letzten Tagen) gesagt, dass die EU fertig hat und warum. Er neigt dazu, solche Aussagen zu prüfen - allerdings nicht, indem er erstmal den Artikel liest, den ich ihm schicke (ich wähle schon immer Extra "seriöse" Quellen aus wie Focus, Welt, FAZ usw., da steht ja inzwischen auch genug drin. Heute war es der Original Artikel im Independent für dem vollständigen Transkript der letzten Rede von Nigel Farage im EU Parlament. Er liest also nicht etwa den Artikel, sondern sucht zunächst mal nach Nigel Farage. So findet er freilich jeden Menge "Schmähpropaganda" der von uns gering geschätzten Mainstreampresse. Den Artikel liest er dann schon gar nicht mehr, wird dafür aber gerne mal laut und sagt, "die Leute haben die Schnauze voll von etwas, das sie nicht verstehen" (Brexit). Wurscht - worum es mir geht: sucht man zuerst einmal nach dem Autor eines Artikels (oder Medienprodukts, z.B. Kopp, Hartgeld, MMNews...) anstatt erstmal zu lesen WAS ein Autor zu sagen hat, ist der Autor sofort diskreditiert da die Systempresse, Wikipedia usw. bei gewissen Leuten ja nichts auslässt um sie in ein schlechtes Licht zu rücken!!

Und da ist mir heute aufgefallen, dass ich es immer schon umgekehrt gemacht habe: erstmal die Inhalte prüfen, und dann (manchmal) auch den Autor / die Quelle. Die Quellen / Fakten widerum, die im Inhalt referenziert werden, die prüfe ich sehr wohl immer gleich. Aber was kümmert mich denn, was irgendein Hans Wurscht über einen Autor, ein Medium etc. sagt, das ich selbst noch gar nicht kennengelernt habe??? Solche Leute wie mein Kollege brauchen offenbar vom System erst die Erlaubnis etwas zu lesen, die wird aber bei meinen Themen regelmäßig nicht erteilt.

Beispiel Hartgeld: ich hatte schon viele Wochen / Monate HG gelesen, bis ich irgendwann auch mal etwas über den Macher (W.E.) gelesen habe. Und da sieht man dann so eine Schmähschrift über eine Person doch gleich mit ganz anderen Augen. Das mir das heute erst aufgefallen ist, dieser sehr wichtige Unterschied: ich erst Inhalt, dann evtl. Person - er erst Person, dann kein Inhalt mehr...

****

Danke für die Arbeit, bitte weitermachen. Die Konkurrenz ist einfach nur öde und beliebig. Kaiserreich finde ich sehr gut. Das sage ich im Familien und Bekanntenkreis auch schon ganz offen: "ich will wieder einen Kaiser". Dazu kommt zumindest auch kein Widerspruch (mehr).

[19:40] Der Schrauber:

Eine Ausrede hätte ich noch hinzuzufügen: "Ach weißt Du, der will doch auch nur Geld verdienen!" Das ist eine der häufigsten Antworten, wenn man Plattformen empfiehlt, oder Bücher. Geld verdienen zu wollen ist in DE anscheinend grundsätzlich anstößig, das darf man wohl nur im öffentlichen Dienst, einer Konzernsekte oder per Schutzgelderpressung der öffentlich schlechtlichen Medien.

Daß in den Mainstreammedien Leute für das Lügen bezahlt werden, und zwar je besser, je erbärmlicher und dreister die Lüge ist, daß die sich um Prämien und Streicheleinheiten sogar dafür hergeben, Stimmung für atlantische Kriege zu machen, das ist alles verdrängt.

Aber der Blogger oder Autor, der sich gegen Widerstände, Verfolgungen und wirtschaftliche Risiken, sogar oft gepfefferte Nachteile abmüht, Wahrheiten und qualitativ hochwertige Infos, präzise Übersetzungen und dergleichen zur Verfügung zu stellen, der "will ja auch nur Geld verdienen mit der Angst". Das zieht einem oft die Schuhe aus.


Neu: 2016-06-29:

[18:20] Standard: Österreichs größte Medienhäuser 2016 – die STANDARD-Übersicht

[10:00] Anonymus: Strohmann Axel Springer: »BILD« 1952 mit 7 Millionen US-Dollar vom US-Geheimdienst CIA gegründet

Praktisch alle aktuellen, deutschen Zeitungen wurden von den damaligen Besatzungsmächten gegründet.WE.


Neu: 2016-06-28:

[16:00] Compact: BRD-Unrecht: KriPo lässt COMPACT-Werbung im „Kurier“ zensieren

[18:30] Der Befehl dazu kam ganz sicher aus dem Kanzleramt. Aber zum Glück gibt es in der Merkel-Diktatur noch keine Vorzensur.WE.
 

[15:10] Kopp: Kahn und Scholl kassieren fette Honorare: So werden unsere Gebührengelder verballert

[10:00] Kopp: »United Kingdumm« ‒ die wahren Wut-Deutschen sitzen in den Redaktionen

Das Volk der Briten hat entschieden: »Raus aus dieser EU!« Gegen den Willen der Herrschenden in London, Brüssel und Berlin. Vor allem gegen die ‒ deutschen – Journalisten. Und wie reagieren diese? Wie Gentlemen? Gute Verlierer? Wenigstens wie Demokraten? Bild heulte: OUTsch! Und kübelte über den Brexit-Befürworter Nigel Farage: »Hier lacht der Brexsack«. Schließlich mit einem blonden, blassen Nackedei, das die Restleser von Bild-Totengräber Kai Diekmann mit einem großen Sticker anstrahlte: »Brefugees Welcome! Daneben in Pidgeon-Englisch die wahnsinnig sinnige Zeile: Also come einfach over. Together schaffen wir that!«

Die Auflagezahlen aller Mainstreammedien befinden sich im Sturzflug. Da sollten sich manche Presstituierte mal hinterfragen.
 

[9:55] Niedrige Wahlbeteiligung verschwiegen: Die Mär von den bösen alten Briten, die den Jungen die Zukunft verbauen


Neu: 2016-06-27:

[8:15] Propagandaschau: Der Brexit fördert sie zutage: Lügner, Dummschwätzer und staatliche Propagandisten in ARD und ZDF

[7:30] Presse: Das beliebte Bild vom "Nazi-Land" in den ausländischen Medien

Wenn dies aus der Ferne, von einer Redaktion in Hamburg oder Berlin passiert, die die wirkliche Stimmung falsch einschätzt, mag man das ja noch verstehen. Dass aber Korrespondenten, die seit Jahren im Land leben, nicht mitbekommen, wie die Bürger denken, ist seltsam. An Sprachproblemen kann es nicht liegen. Vielmehr bewegt man sich wohl meistens in eng geschlossenen Intellektuellenzirkeln, lässt sich von Alt-68ern und Künstlern die Innenpolitik erklären und bemerkt offenbar nicht, dass man in einer Blase lebt. Allerdings, auch österreichische Journalisten schwingen nur leichtfertig die Nazi-Keule.

So ist es: die Links-Journaille verlässt ihren linken Inzucht-Bereich nicht.WE.

[14:20] Leserkommentar-AT zu Radikalisiertes Österreich Aufstand der beleidigten Massen

Lügen ohne Ende...
Unbedingt lesen, wenn man sich ärgern will!
Redakteur bettelt, auf diverse Listen aufgenommen zu werden...

Die Verhaftungsliste. Der Autor des Artikels ist ein "Künstler".


Neu: 2016-06-26:

[14:00] Staatsstreich.at: Brexit: EU-zentrische Newsfälscher argumentieren gegen Strohmänner

[11:00] Leserzuschrift-DE zu Risiko Referendum: Aus Frust wird Macht

Der NAZI-Spiegel kommt jetzt vollständig aus der Nebelwolke der Lügen und bezeichnet Volksherrschaft-Demokratie als Diktatur.

Besonders weinen die Spiegel-Schmierlappen, das den Lügen der "Experten" niemand mehr glauben mag, ausser die Jungen ohne Lebenserfahrung

Der Speichel ist einfach besonders linke Schmier-Propaganda.WE.
 

[9:10] Leserzuschrift-DE: Gedanken zum Brexit:

kaum das der erwartete Brexit Realität wurde, verdrehen die Zeitungsschmierer der Lügenpresse sowie die rasenden Reporter der zwangsfinanzierten Fernsehanstalten die Wahrheit. Die Gewinner werden im Nachhinein dargestellt als hätten sie eigentlich für den Verbleib in der EU-Diktatur stimmen wollen und nun ihren Fehler einsehen. Insbesondere die Blöd ist in den letzten Tagen stets bemüht, schnellstmöglich die Wahrheit zu verdrehen, getreu dem Motto: Die Lüge steht morgens als erste auf, bis die Wahrheit ausgeschlafen hat.

Tatsache ist, dass die Mehrheit der Abstimmungsberechtigten den Brexit gewählt hat und somit der Schreckensherrschaft der EU-Schergen entfliehen wollen. Schluss mit Kinderarmut, Überfremdung durch Islamesen und anderen Abarten, Schluss mit Altersarmut, Finanzierung der südeuropäischen Staaten ohne Gegenleistung. Der Brexit sollte nun auch die anderen EU-versklavten Staaten wachrütteln, damit auch sie endlich das dunkle Zeitalter der Tyrannei, vertreten durch ihre unerträglichen Führer wie Murksel, EU-Kommissionspräsident Promillo, EU-Parlamentspräsident Schulzilein und andere Profiteure des unerträglichen Regimes, hinter sich lassen.

Geehrter Herr Eichelburg, bei Ihrem nächsten Briefing, melden Sie bitte den vE, Deutschland ist reif für den Kaiser.

Die vE lesen hier ohnehin mit. Die Lügenpresse lässt man untergehen, wenn man sie nicht mehr braucht.WE.


Neu: 2016-06-25:

[19:20] Leserzuschrift-DE: RTL berichtet mit falschen Bildern:

Soeben sah ich einen Bericht der RTL Nachrichten um 18:45 Uhr über die Zunahme von rechten Straftaten und von Anschlägen auf Flüchtlingsheime. Im Hintergrund wurde die abgebrannte Messehalle Düsseldorf gezeigt, 10 Millionen Euro Schaden . Diese Brandstiftung war nachweislich keine fremdenfeindliche Tat, sondern wurde von den Bewohnern selbst gelegt. Dies ist mal wieder ein Beispiel der Verfälschung der Wahrheit in unseren Staatsmedien.
 

[18:00] Leserzuschrift-DE zu Brexit: Der Tag, an dem der Journalismus unterging!

Nie, nochmal: Nie hat sich ein Berufsstand so unfassbar demaskiert, wie der des Journalismus letzten Freitag. Der »Juncker der EU« hatte in Brüssel kurz und knurrig den Brexit kommentiert -»Out ist Out!«- drehte ab und ging. Und so gut wie die gesamte Journaille im Saal erhob sich: Standing Ovation! Donnernder Applaus! Neutralität? Distanz? Erst Nachricht, dann Kommentar? Volontärs-Binse? Nichts! Der MAINSTREAM zeigte sein wahres Gesicht. Diese Selbstentlarvung ist schlimmer, als alle möglichen Folgen des britischen Independence Day ...

Zumindest der Mainstream Journalismus. Es gibt auch noch korrekte Journalisten, die aber, ich sage es mal so, aus dem Untergrund berichten müssen. Für alle anderen Journalisten ist es ein Armutszeugnis.

Auch dafür sind solche Geschehnisse gut: sie provozieren einen Offenbarungseid.


Neu: 2016-06-24:

[16:00] RT: Brexit: Deutsche Medien massenhaft auf gefälschte Wettquoten reingefallen?

[10:50] Tatsachen verdreht: Demo Wien: So arbeitet die Lügenpresse

[9:00] Kopp: Vollstreckungsbremse: Jetzt revoltieren auch unsere Behörden gegen die Zwangsgebühr

[8:55] RT: USA trimmen Journalisten aus Litauen und Ukraine für Kampf gegen „russische Propaganda"


Neu: 2016-06-22:

[11:30] Chip: GEZ-Zahler, zur Kasse bitte: So teuer ist die EM auf ARD und ZDF

[7:45] Presse: Die Nachwehen des "News"-Eigentümerwechsels

Die Übernahme der Mehrheitsanteile an der Verlagsgruppe News durch Manager Horst Pirker wirft Fragen auf. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

Kein Wunder: der Kaufpreis war 1 Euro. Solche Magazine sind heute reine Zuschussbetriebe und nichts mehr wert.WE.


Neu: 2016-06-21:

[13:00] Focus: ARD und ZDF EM 2016: Reporter fliegen im Privat-Jet

Auf Kosten der Zwangsbeitragszahler ist eben nichts zu teuer.


Neu: 2016-06-20:

[8:50] Propagandaschau: Eine perfide Masche der Zensur: Wenn Kommentare nur für den Schreiber sichtbar sind

Es ist ein perfider Trick der Manipulation der öffentlichen Wahrnehmung, den wir auch schon auf twitter beobachten konnten: Abgesendete Tweets sind zwar in der eigenen Timeline sichtbar und erscheinen auch, wenn man nach dem entsprechenden Hashtag sucht, sie sind aber nur sichtbar, so lange man selbst auf twitter eingeloggt ist. Sucht man nach dem Löschen von Cookies oder mit einem zweiten Browser, kann es passieren, dass der tweet nicht angezeigt wird. Offenbar wird diese Form des Meinungsmanagements auch in den Kommentarzeilen von Nachrichtenportalen angewendet.

Den Meinungsmachern ist mittlerweile schon jedes Mittel recht, um ihre Parallelwelt aufrecht zu erhalten.

[9:20] Der Schrauber:

Das ist eine Funktion, die in vielen Foren Plattformen eingebaut ist. Ich war auch mal Admin in einem Forum, die Option war dort unter "Mein Freund Harvey" im Admin-Jargon bekannt und konnte von Admins verhängt werden.
Ist eine allgemeine "Ignorieren" Funktion, die in der Tat von dem betroffenen User sämtliche Beiträge für alle Anderen ausblendet, außer für den User selber und die Admins.

[12:10] Leserkommentar-DE:

Speziell im Kommentarbereich von FOCUS werden noch weitere Zensurmöglichkeiten angewandt: Entweder werden Kommentare stark verspätet freigeschaltet (2 oder sogar 3 Tage), dann liest die niemand mehr, weil der Artikel veraltet ist. Oder sie werden veröffentlicht, und gleich danach wieder gelöscht. Dann bekommt der User zwar eine Mail mit dem Betreff "Kommentar freigeschaltet", der beigefügte Link führt aber zu "Seite nicht gefunden". Aber wer klickt den schon an?
Sie haben recht, die linken Journalisten/Redakteure versuchen mit allen Mitteln, ihr krankes Weltbild wenigstens scheinbar aufrecht zu erhalten.

[12:30] Ich selbst sehe mir diese Leserkommentare unter den Artikel meist nicht an, da sie zensiert sind und Unmengen an Unsinn dabei ist.WE.


Neu: 2016-06-19:

[17:20] Wieder ein GEZ-Sender: ARD-Komiker: "Hälfte der Österreicher sind Behinderte mit einem Hirn so groß wie das Arschloch einer Maus"

[18:40] Leserkommentar:
Ah ja, und das ist keine rassistische Hetze, keine Hassrede ? Wo ist jetzt der Oberzensor ? Das Maass(sen)arschloch ??


Neu: 2016-06-18:

[13:30] PP: Cartoonist Ruthe: Fernsehen ist für mich gestorben

Er habe bereits vor zehn Jahren versucht, mit Sendern zusammen zu arbeiten. "Damals habe ich gelernt, dass zum Beispiel der WDR eine Behörde ist. Das ist unerträglich. Da sitzen drei Leute in der Redaktion, die alle sagen müssen: Das ist gut. Und anschließend muss ein Gremium den Piloten gut finden. Das ist der Punkt, wo ich mich frage: Wie konnte Käpt'n Blaubär jemals entstehen?"

[12:30] Andreas Unterberger: Historisches EGMR-Urteil kontra Schwulenehe

PS: Das komplette Schweigen der österreichischen Medien zu diesem EGMR-Erkenntnis hängt wohl mit der APA zusammen, die sich in den letzten Jahren extrem weit nach links entwickelt hat. Von der aber die meisten Medien in ihrer finanziellen Not immer direkter abschreiben und abhängen. Es hätte sicher Medien gegeben, die über dieses wegweisende Urteil berichtet hätten, hätten sie überhaupt davon erfahren (österreichische Korrespondenten in Straßburg gibt es ja keinen). Freilich sind die Medien nicht nur Opfer dieser Linksentwicklung der APA. Sie sind auch selbst mitschuld daran. Denn sie zahlen der APA weiterhin teuer für deren immer schlechter werdenden Dienste. Sie sind teilweise auch deren Miteigentümer (Haupteigentümer ist der ORF, der natürlich keine Probleme mit der linken Einseitigkeit der APA hat). Aber sie ignorieren vorerst diese und viele andere Fehlleistungen in der APA.

PPS: Apropos APA: Bei der letzten Arbeiterkammerwahl haben in den Medien rote, rotrote und grüne Listen in allen Medien mehr als zwei Drittel der Stimmen errungen – den weitaus höchsten Prozentsatz haben die linken Listen aber in der APA errungen. Dementsprechend schaut sie heute aus.

Von den Linksmedien werden solche Urteile einfach verschwiegen, weil sie nicht in deren Weltbild passen. Die ganzen Medien sind links. Und die noch linkeren Nachrichtenagenturen verstärken das noch.WE.
 

[11:55] Kopp: Transatlantischer Absturz: Das Medienvertrauen kollabiert auf beiden Seiten des Atlantiks

Das Vertrauen der Amerikaner in die Medien hat einen neuen Tiefpunkt erreicht. Jetzt haben 36 Prozent der erwachsenen US-Bürger ein sehr kleines oder gar kein Vertrauen mehr in Zeitungen und Rundfunkanstalten. Das ist der mit Abstand höchste Wert, seit die Umfragen des Meinungsforschers Gallup in den frühen 70er-Jahren begannen. Demgegenüber hat nur noch jeder fünfte Amerikaner sehr viel oder ziemlich viel Vertrauen in die News, die ihm die Mainstream-Blätter auf der anderen Seite des Atlantiks bieten. Dieser Wert ist lediglich halb so hoch wie zu Beginn der 90er-Jahre.

Das ist auch der Tatsache geschuldet, dass die Medien keine kritische Oppositionsrolle mehr einnehmen, sondern vollkommen regierungstreu agieren.
 

[9:45] Widerstand wächst: Immer mehr Bürgern verweigern Propagandasteuer: 1,4 Millionen Vollstreckungsersuche 2015


Neu: 2016-06-17:

[13:40] Welt: Politik und Medien leben in ihrer eigenen Welt

Dies ist natürlich kein Eingeständnis, sondern bloß die Meinung des Autors des Kommentars.
 

[12:35] MMNews: ZDF Kleber: Manipulation zu Cox Mord + Brexit

War der Mörder der britischen Abgeordneten Jo Cox ein fanatischer Brexit-Befürworter oder nur ein geistig Verwirrter? ZDF Kleber über Einzeltäter - im Orlando und Leeds. Hat es was mit dem Islam zu tun, dann sind es laut Kleber Einzeltäter...

Der perfekte Kommentar findet sich ganz von selbst, am Ende des Artikels:

Offenbar sendet das Kleber-TV mittlerweile ausschließlich für Leute, die keinen Internetzugang besitzen, kein Englisch können und als Zeitung die Frankfurter Rundschau halten.

 
[11:35] Manipulation: Reddit Will Adjust Algorithm To Censor Trump Supporters Following Orlando Shootings

Nahezu sämtliche Medien haben jegliche Objektivität bereits über Bord geworfen.
 

[15:00] Guido Grandt: „Lügenpresse-Neo“?: Wenn das die Zukunft des deutschen Journalismus ist – dann gute Nacht!

[8:40] Propagandaschau: Journalistennachwuchs: Schon in der Schule auf Konformismus getrimmt

Das zwanghafte Bedürfnis dazuzu­gehören, Konfor­mis­mus, Gruppen­denken, Rück­grat­losig­keit, die Unfähig­keit zur Selbst­reflexion und seit geraumer Zeit auch wirtschaft­licher Druck bestimmen das Bild eines herunter­gekommenen deutschen Mainstream­journalismus und sind der fruchtbare Boden in den die Kampagnen­profis von Think­tanks und politisch-ideologisch gefestigten Netz­werken die Samen ihrer Propaganda pflanzen.

Konformismus scheint so wichtig zu sein, dass Qualität de facto keine Rolle mehr spielt. Das schlägt sich aber in den Auflagezahlen nieder.

[9:10] Der Stratege:

Daher lesen kluge Leute lieber Ihre Nachrichten bei finanziell unabhängigen Publizisten wie WE, die Konformismus nicht nötig haben, weil sie nicht "everybody's Darling" sein müssen. Sollen die konformistischen Presstituierten doch untergehen.


Neu: 2016-06-16:

[18:55] Meedia: Gewinneinbruch beim Spiegel: magere Jahres-Ausschüttung von nur noch 1000 Euro pro Mitarbeiter

Abgesehen von Rückstellungen leidet die Spiegel-Gruppe auch unter dem Rückgang der Einnahmen durch Werbung und Vertrieb. Immer mehr Leser finden im Spiegel eben nicht mehr den gesuchten Qualitätsjournalismus.
 

[16:35] Propagandaschau: ARD Programmbeschwerde: „Rebellen“ gut, Assad böse

Was die ARD den Zuschauern seit über 5 Jahren über den Konflikt in Syrien vorsetzt, erfüllt sämtliche Kritierien schamlosester Kriegs­propaganda.

[14:40] JF: Klage gegen Rundfunkgebühr erneut abgeschmettert

Das Bundesverwaltungsgericht hat erneut den Rundfunkbeitrag für verfassungsgemäß erklärt und damit die Klage mehrerer Privatpersonen abgewiesen. Der pro Haushalt erhobene Beitrag sei keine Steuer, entschied der 6. Senat am Mittwoch. Damit folgte er einem Grundsatzurteil vom März.

Diese Gebühr ist ein Auswuchs einer dekadenten, volksfremden Politik. Anders kann man es nicht sagen.


Neu: 2016-06-15:

[19:00] MMnews: ARD, ZDF: krasse Manipulation bei Russen-Krawallen

[18:30] Achgut: Die Petry-Lügen-Studie: Eine Ente aus dem Märchenland

[9:05] Kopp: Orlando: Die Massenmedien und der islamistische Terror »einsamer Wölfe«

Der Mainstream in Deutschland schäumt mal wieder. Direkt nach den neuesten Erkenntnissen über den islamistischen Terroranschlag auf die Homosexuellen-Bar in Florida mit 50 Toten echauffieren sich die Qualitätsmedien über Donald Trump. Benennt er doch etwas Offensichtliches, nämlich einen Zusammenhang zwischen muslimischer Einwanderung und islamistischem Terrorismus.

[10:30] Die Linksmedien mögen es einfach nicht, die Wahrheit zu erfahren: Islam = Flüchtlinge = Terror.WE.
 

[8:45] Propagandaschau: Dietmar Teige in der tagesschau: Russlands Nationalteam unter scharfer Beobachtung


Neu: 2016-06-14:

[18:20] Staatsstreich.at: Gute Kernbuam, böse Orban-Janos

Es kursieren in Ungarn auch noch andere Bilder, bei denen Österreich als Conchita Wurst dargestellt wird.WE.
 

[18:10] Mitteleuropa: Demo Wien: So arbeitet die Lügenpresse

[12:20] Propagandaschau: Heuchler des Monats: Atlantikbrücken-Propagandist Schönenborn beschwert sich über Zensur durch UEFA

[12:15] Ausgeladen: Trump will "Washington Post" kaltstellen

Es ist nicht das erste Mal, dass sich Donald Trump mit den Medien anlegt: Weil die "Washington Post" kritisch über seine Kommentare zum Attentat von Orlando berichtet hat, will der US-Präsidentschaftskandidat das Blatt nun boykottieren.

Jemandem Worte in den Mund zu legen, die so nicht gesagt wurden, hat nichts mit kritischem Journalismus zu tun.
 

[8:45] Cicero: Pseudojournalismus: Die Werbung stirbt, jetzt kommt das Content Marketing

Content Marketing – diesen Begriff sollten Sie sich einprägen. So heißen Nachrichteninhalte, die von Unternehmen redaktionell erstellt wurden. Das Publikum soll das aber nicht erkennen. Eine Studie zeigt jetzt: Alle DAX-Firmen betreiben diese Form der Werbung im Mäntelchen des Journalismus.

[12:20] Bei uns kommen wöchentlich meist mehrere solcher Angebote herein. Wir lehnen sie ab, weil wir das nicht machen.WE.

[11:15] Leserkommentar-DE:

Ist ja auch kein Wunder, die Werbung hat an Aggressivität mit den Mitteln der Bewusstseinsmanipulation ein dermaßen unerträgliches Maß erreicht, das man sich nur durch konsequente Resistenz dagegen schützen kann.

Die aggressiv-fröhlich und überfallmäßig vorgetragenen Werbeeinblendungen irgendwelcher Models beim Fernsehen zum Beispiel sind im höchsten Maße brutal, da sie das dem Fernsehgeschehen geöffneten Geist ohne jede Warnung überfallen und ins Unterbewusstsein vordringen sollen. Bei mir löst das Ganze nur zwei Reaktionen aus:

1) Wie schnell bin ich im Wegschalten des Tons (zehntel bis hunderstel Sekunde inzwischen)

2) Alles wofür auf diese Art Werbung gemacht wird, wird grundsätzlich NICHT gekauft. Ich bezahl doch nicht dafür, so brutal behandelt zu werden.

Auch hier gilt wieder: Bewusst konsumieren.

[12:25] Leserkommentar-DE:

Nun, das ist nicht wirklich neu. Ich bekomme in meiner Branche schon seit Jahren 3 wunderschön gemachte Hefte, die inhaltlich immer die neuesten Trends aufzeigen. Am Ende der Berichte steht immer zufällig von Herrn XX von der Firma Y deren Hauptgeschäft exakt dieser neue Trend ist. Die vermeintliche Schutzgebühr auf dem Cover habe ich in den letzten 20 Jahren ebenfalls nicht entrichtet....


Neu: 2016-06-13:

[14:00] Kopp: England gegen Russland: Mit dem Zweiten ist man blinder

[12:35] Propagandaschau: Wie westliche Nachrichtenagenturen Meinung und Propaganda machen

Die vermeintlich „freie" und „vielfältige" westliche Presse hat in den letzten Jahren nicht nur eine massive Konzentration und Monopolisierung der Printmedien erfahren, sie wurde schon immer von einer handvoll Nachrichtenagenturen dominiert. Wer Einfluss darauf nehmen kann, was diese Agenturen in ihre „Ticker" einspeisen und was sie verschweigen, wer den Zungenschlag der ausgewählten Informationen bestimmt, der kontrolliert die Inhalte und Meinungen der Massenmedien und damit das Denken der Massen.

[13:00] Ich empfehle das Buch Lügenpresse von Peter Denk. Darin werden viele diese Mechanismen beschrieben.WE.


Neu: 2016-06-12:

[14:15] Mannheimer-Blog: Merkels neuer Schlag gegen das Grundrecht auf Meinungsfreiheit: „Kopp Online“ bei Facebook gesperrt

Eine freie Presse und das Recht auf Meinungsfreiheit sind die konstituierenden Bestandteile einer Demokratie. In Deutschland gehören die Zeiten, wo es beides gab, der Vergangenheit an. Die Presse ist gleichgeschaltet. Der einzige Unterschied dabei zur DDR ist der, dass die Gleichschaltung nicht von außen, von der Regierung, erfolgte, sondern von innen: Unsere Systemmedien, allesamt links bis linksextrem, haben sich einer internen Zensur unterworfen. Medien sind die eigentlichen Träger der Umgestaltung des bisherigen Deutschlands, eines ethnisch geschlossenen, christlich geprägten und in seinen nationalen Grenzen klar definierten Landes zum Vielvölkerstaat, der alle Zeichen der Auflösung seiner bisherigen Werte, Kultur, seiner Sprache und seiner Identität zeigt.

Die grossen Medien gehorchen alle den Systemwechsel-Planern, das wurde mir bei mehreren Briefings bestätigt. Das ist eine der Grundvoraussetzungen, damit deren Plan funktioniert. Dann werden sie wie Politik und Justiz weggeworfen, nur die alternativen Medien sollen übrigbleiben.WE.


Neu: 2016-06-11:

[20:00] Leserzuschrift-DE: Islamisierung im Kinderkanal KiKa

Beim Durchschalten durch unsere gleichgeschalteten Medien stockte mir soeben fast der Atem . Auf dem Kika Kinderkanal wurde ausführlich über den Islam, das Beten in einer Moschee und den Ramadan berichtet. Der Reporter ist hellauf begeistert. Traurig, dass die Gehirnwäsche schon unsere Kleinsten erleben müssen.
 

[12:00] Compact: Die ZEIT oder Warum wir so konformistisch sind

[10:35] Kopp: Kopp Online bei Facebook gesperrt: Die Internet-Polizei von Heiko Maas hat ganze Arbeit geleistet

Gleich zwei Mal wurde in dieser Woche die Facebook-Seite des Kopp Verlags für jeweils 24 Stunden gesperrt. Erst Anonymous, jetzt Kopp? Sehen wir hier die Fortsetzung einer Kampagne, oder schlicht das Ergebnis eskalierender Zensur in einer politisch korrekten Meinungsdiktatur?

[12:00] Facebook wird immer mehr zum reinen Zensur-Instrument. Ich selbst habe keinen Facebook-Account, daher kann ich nicht-öffentliche Facebook-Seiten nicht ansehen, falls uns solche zugeschickt werden. Bitte auf das achten.WE.
 

[10:10] MMNews: Auf ein Wort mit Eva Herman

Sie war "Mrs. Tagesschau" und beliebte TV-Moderatorin bis 2006. Dann wurde sie unter spektakulären Umständen rausgeschmissen weil sie den Mainstream verließ. Eva Herman über die Arbeit bei der ARD und deren politischen Vorgaben, sowie über Feminismus, die Rolle als Mutter und das Leben im Hamsterrad.

[9:10] Propagandaschau: Erpressung der UN? – Zuschauer von ARD und ZDF wissen nichts über angeblich getötete Kinder im Jemen


Neu: 2016-06-10:

[18:40] Auch die ARD kann es nicht lassen: ARD-Beitrag über die FPÖ: Zu wenig Bier in Simmering

[13:20] Presse: "Kurier" zeigt Hassposter auf Facebook an

Bei einem Artikel über Gratis-Schwimmkurse für Flüchtlinge wurden strafrechtlich relevante Postings abgesetzt. Der "Kurier" will schärfer gegen Hassposter vorgehen.

Diese Gutmenschen beim Kurier können sich wohl nicht vorstellen, dass sie dadurch signifikant Leser verlieren.WE.
 

[10:00] Focus: Fake-Check Teil 3: Wie viele Menschen wollen wirklich „mieten, kaufen, wohnen“?

Dass diese Reality-Soaps nicht die Realität abbilden, ist ohnehin klar und relativ unspektakulär. Wagt es Focus auch Fakes in Nachrichtensendungen, wie das Hochwasserhelfer-Fake, aufzudecken?
 

[8:40] Propagandaschau: Brennende Asylbewerberunterkünfte sind für ARD und ZDF nicht grundsätzlich skandalös

Fortsetzung des Artikels: Brennende Asylbewerberunterkünfte sind für ARD und ZDF nicht grundsätzlich skandalös – Teil 2


Neu: 2016-06-09:

[20:20] Compact: ZEIT schießt volle Breit-Seite gegen COMPACT

[17:45] Unzensuriert: Medien-Studie belegt: Berichterstattung in der Hand dreier globaler Nachrichtenagenturen

Die Forschungsgruppe zu Propaganda in Schweizer Medien veröffentlichte kürzlich eine umfassende Studie mit dem Titel "Der Propaganda-Multiplikator". Darin wird vor allem die Rolle von global agierenden Nachrichtenagenturen in Hinblick auf ihre Berichterstattung untersucht. Als Beispiel wurde etwa die Syrien-Berichterstattung in Deutschland, Österreich und der Schweiz herangezogen. Fazit: Der größte Teil der internationalen Nachrichten in all unseren Medien stammt von nur drei globalen Nachrichtenagenturen.

Man sieht, die Berichterstattung ist enorm einseitig. Dank des Internets kann man sich heutzutage aber ein ausgewogeneres Bild machen.


Neu: 2016-06-08:

[17:00] Das ZDF kann es nicht lassen: heute-Show spottet schon wieder über FPÖ

[14:40] So soll es auch aussehen: Deutsche halten Öffentlich-Rechtliche für staatsgelenkt - Verwunderung bei MDR-Rundfunkratschef

[14:00] JF: AfD-Vize Gauland: „Das ist eine Meinungsdiktatur“

[10:15] Kopp: Trump, die Wut der Wähler und einer wie Röttgen, dem der Kragen platzt! Ausgerechnet …

Auch Chefredakteure können nicht alles lesen und redigieren, schon gar nicht vorher; selbst der legendäre Verleger Axel Springer seufzte mal bei einem legendären »Zeit-Spaziergang« mit dem damals ebenfalls legendären Ben Witter, dass er bei mancher Bild-Schlagzeile »morgens aus dem Bett falle« ... Stefan Aust war nicht nur ein guter (und erfolgreicher) Spiegel-Chefredakteur – er ist wahrscheinlich auch der letzte gute Chefredakteur der Welt. Trotz Ralf Dargent, der neulich versuchte, mit einem Mainstream-Machwerk die letzten treuen Welt-Leser zu verjagen. Heute kommt die Welt mit einer Kritik, die das Lesen lohnt. Sachlich, kühl, enthüllend, erhellend. Ohne rot-grünen Schaum vorm Maul: »Trump und die Wut«.

Eine wahrlich lesenswerte Analyse der letzten Ausgabe von "hart aber fair".


Neu: 2016-06-07:

[11:45] Kopp: Was die Medien im Zusammenhang mit der Affäre um den Film Vaxxed und Robert De Niro verschweigen


Neu: 2016-06-06:

[19:00] Da quält jemand die GEZ: Klage gegen den Rundfunk auf Barzahlung erweitert

Bessere Lösung: überweisen und auf den Untergang der GEZ-Sender warten. Wozu Geld für Anwälte und Gerichte ausgeben?WE.
 

[17:00] Kopp: Will, Gauland, die FAZ und die Welt: Journalismus ist ein schrecklicher Beruf, aber

[13:30] PI: Unseriöse NGOs und Lügenmedien contra Wirtschaft

In der deutschen Wirtschaft geht die Angst um: Reiche Vereine wie Greenpeace und „Deutsche Umwelthilfe" finanzieren Tests wie die gegen Opel, große Medien wie Süddeutsche Zeitung und Spiegel übernehmen die Behauptungen, und die ARD macht tagelang mit unseren Gebührengeldern dafür Werbung in Tagesschau und Talkshows. Wohl kaum ein Land befindet sich so im Würgegriff von NGOs.

Reiner Grün-Terror. Man kann es auch grüne Schutzgelderpressung nennen.WE.
 

[12:35] Hochwasserhelfer-Fake: Das mysteriöse Kamera-Team

[12:30] Propagandaschau: Der Angriff auf Gauland entlarvt Verlogenheit, Gleichschaltung und politische Agenda der »Lügenpresse«

Ist es nicht großartig, wie die zurecht als »Lügenpresse« titulierten Staats- und Konzernmedien ihr eigenes Grab schaufeln? Mit der so durchschaubaren wie schäbigen Attacke gegen Alexander Gauland in der vergangenen Woche dürfte einer beachtlichen Anzahl weiterer Bürger – wir reden hier von Hunderttausenden im bürgerlichen Lager – aufgegangen sein, mit was für einer organisierten Propagandamaschine sie es beim Blick auf die selbsternannten Leitmedien zu tun haben.

Die Auflagezahlen der großen Medien sinken seit Jahren beständig. In letzter Zeit hat der Sinkflug aber richtig Fahrt aufgenommen. Immer mehr Leser suchen erfrischend ehrlichen Journalismus und finden auch entsprechende Angebote.


Neu: 2016-06-05:

[16:00] 4 Agenturen liefern fast alles: Der Propaganda-Multiplikator


Neu: 2016-06-04:

[18:20] Kopp: Neeein, hier doch nicht: Wie deutsche Leitmedien den einsickernden Terror verschwiegen

Wünschen wir diesen Redaktionen ausreichenden Besuch durch die Terroristen.WE.
 

[13:20] Heftig: Mordaufrufe gegen COMPACT-Chefredakteur

[9:50] Schwäbisch-Gmünd: Peinliche Hochwasser-​Inszenierung mit Flüchtlingen in der Weststadt

In diesem Artikel wird das Argument entkräftet, das TV-Team hätte nur die tatsächliche Arbeit der Flüchtlinge nachstellen wollen. Kein Bewohner hat derartige Arbeiten gesehen. Die Fernsehsender hätten genauso gut einen Ausschnitt aus Game of Thrones oder König der Löwen zeigen können - beides ist ebenso inszeniert wie die vermeintlichen Aufräumarbeiten der Flüchtlinge.

[12:15] Leserkommentar-DE:

Die Presse und die Politik versuchen, diese Inszenierung mit dem Satire-Stempel als "gut gemeint, aber unglücklich" aus der Welt zu schaffen. Die Aktion ist jedoch ein offensichtlicher Betrugsversuch, uns mit gefälschten (Bild-)Materialien eine Lüge als Wahrheit zu verkaufen.

Die schamlose Selbstverständlichkeit, mit der diese Inszenierung geplant und ausgeführt wurde, zeigt uns, wie Fälschung und Unwahrheit ("kriminelle Energie") ein fester Bestandteil in der täglichen Arbeit unserer Qualitätsmedien und Politiker geworden ist.

Über dieses Fake sollte eigentlich auf allen Kanälen breit berichtet werden, ist es doch ein Parade-Negativbeispiel für den Journalismus an sich. Stattdessen wurde Böhmermanns "Verafake" breitgetreten, das hier ist allerdings weit dramatischer, da es sich nicht bloß um eine Reality-Soap, sondern um Nachrichten handelt.

[12:35] Der Heimatschützer:

Die Hochwasser-Inszenierung ist nicht nur inhaltlich schamlos verlogen und eine Beleidigung für die Bevölkerung, sondern auch noch sadistisch.
Das hätte das Fernsehen filmen sollen: Dass Nichtschwimmer-Invasoren bei einer Überschwemmung ein Sportgeschäft plünderten, um Turnschuhe zu stehlen und deswegen auch noch einen Feuerwehrmann in den Tod rissen! Die Bewohner von Schwäbisch-Gmünd kochen jetzt richtig! Denen hat es das Hochwasser, Merkel und der Kretschmann in Gummistiefeln aber richtig geben. Die Wut wächst.


Neu: 2016-06-03:

[15:40] Der Berliner: Papier-Spiegel:

Das erste mal seit ca. 5 Jahren habe ich mir den aktuellen Print-SPIEGEL gekauft. Extrem wenig Werbung innen und Verkaufspreis von 4,60 € !! Einige Artikel waren nicht uninteressant, trotzdem mußte ich mich sehr konzentrieren, d.h. zwischen den Zeilen lesen und auch online nachrecherchieren, da Fakten und Propaganda noch viel weniger getrennt sind, als früher. Der Wirtschaftsteil war unter Niveau, u.a. ein Artikel über deutsche Textil-Marken enthielt neben Anekdoten nur Infos, die jeder halbwegs interessierte Leser sicher schon kannte. Demgegenüber gibt es lt. Impressum einen riesigen Redaktionsapparat, mit alleine drei Korrespondenten-Standorten in den USA. Aber vertiefende Eigenberichte findet man (auch im online-Archiv) kaum, wie rechtfertigt sich das wirtschaftlich? Die bekanntgewordenen Sparmaßnahmen beim Spiegel können also nur ein (kleiner) Anfang sein.

Dieses linke Kampfblatt wird für die richtige Linie sicher massiv subventioniert.
 

[11:00] Leserzuschrift-DE zu: TV-Inszenierung: Nach Hochwasser: Flüchtlinge stellen Aufräumarbeiten nach

Flüchtlinge sind im baden-württembergischen Schwäbisch Gmünd für ein Fernsehteam als angebliche Hochwasser-Helfer in Szene gesetzt worden. Das bestätigte der Sprecher der Stadt, Markus Herrmann, auf Nachfrage der JUNGEN FREIHEIT. Er wies jedoch Berichte zurück, wonach die Stadtverwaltung für die nachgestellte Hilfsaktion verantwortlich sei. „Das war eine Bitte des ORF", sagte Herrmann. Der sei man nachgekommen.

Passend zu dem Merkur Artikel von 8:45. Die Medien machen es sich noch einfacher, warum Videos zusammenschnippeln wenn man doch gleich die Scene nachstellen kann ... Als ich gestern auf HG las wie das Invasorenheim in Simbach prioritär evakuiert wurde, war ich mir sicher dass die Medien keine Gelegenheit auslassen um die Invasoren auch hier wieder in Szene zu setzen. Wir werden von vorne bis hinten veräppelt und betrogen, keine Lüge ist groß genug ...

Und da soll sich noch jemand über den Vertrauensverlust der Medien wundern. Hohes Vertrauen genießen TV- und Printmedien wohl nur bei Bürgern im Pensionsalter, die keinen Internetzugang haben.
 

[9:30] Leserzuschrift-DE:

Wie n-tv soeben in seinen Nachrichten meldet, seien IS-Kräfte versteckt unter den Flüchtlingen nach Deutschland eingesickert, um die Flüchtlinge und die Kanzlerin in Misskredit zu bringen. Ich lach mich schlapp. Noch nie im Leben habe ich eine so schwachsinnige Ausrede gehört. Gibt es wirklich Zeitgenossen, die diesen Quatsch noch für bare Münze nehmen?

Frau Merkel würde wohl sagen (siehe Artikel von 8:45), die Journalisten hatten zu wenig Zeit, um den Sachverhalt richtig einzuordnen. Achja, und zu wenig Geld...

[10:00] Bitte haltet in diesen gehirngewaschenen Zeiten von heute nicht für unmöglich, siehe hier: Über Balkanroute nach Deutschland Terrorzelle von eigenen Leuten verraten. Diese Terrorzelle, die in Düsseldorf zuschlagen sollte, wurde wohl bewusst verraten, um die Spur auf die Flüchtlinge zu lenken. Die oben verstehen das nicht, weil sie das Systemabbruch-Szenario nicht kennen.WE.
 

[8:45] Merkur: Merkel: Vertrauensverlust der Medien muss unruhig stimmen

Die Kanzlerin sprach von einem "riesigen Tempo", in dem Nachrichten verbreitet würden. Journalisten bräuchten aber Zeit für die Einordnung von Sachverhalten, und Medienhäuser Geld für hochwertige journalistische Angebote. Die Politik habe die Aufgabe, die nötigen Rahmenbedingungen für "eine meinungsstarke und freie Presse zu setzen".

Objektiver Journalismus ist weder eine Zeit-, noch eine Geldfrage. Oft nehmen sich Journalisten ja erst recht die Zeit, um zB Videos so zusammenzuschneiden, dass die gewünschte Botschaft herauskommt.

[12:25] Leserkommentar:

Es ist doch einfach unglaublich, wie sich die Merkel die Argumente hin- und herdreht, wie sie ihr gerade in den Kram passen oder auch nicht. Journalisten würden zu schnell schreiben ohne gründlich zu überlegen, aber was macht sie denn mit TTIP? Da geht es bei ihr doch auch schneller, als sie denken kann.

[12:45] Leserkommentar-CH:

"Die Politik habe die Aufgabe, die nötigen Rahmenbedingungen für "eine meinungsstarke und freie Presse zu setzen".

Lassen Sie mich mal diese Aussage ins Deutsche übersetzen. Merkel meint: "Wir brauchen die GEZ Gebühr für alle systemkonformen Medien."


Neu: 2016-06-02:

[15:55] JF: „Focus“-Herausgeber kritisiert mediale Linkslastigkeit

Der Herausgeber des Nachrichtenmagazins Focus, Helmut Markwort, hat eine linke Einseitigkeit in der deutschen Medienlandschaft kritisiert. „Was für eine Schieflage! Die taz ist fast ständig im Presseclub, und sogar der Jakob Augstein vom Freitag, der eine kleinere Auflage hat als die JUNGE FREIHEIT, wird immer wieder ins Fernsehen eingeladen – das ist einseitig", sagte Markwort der JF.

Auch wenn das Interview hier nicht vollständig zu lesen ist, enthält die gekürzte Version trotzdem interessante Informationen. Markwort wünscht sich in Deutschland ein konservativ-intellektuelles Blatt. Es war bereits zu lesen, dass Karlheinz Weißmann mit einigen Mitstreitern eine solche Zeitung plant, man darf jedenfalls gespannt sein, wie sich die deutsche Medienwelt entwickelt.

[17:15] Der Stratege:

Ich frage mich, warum Herr Markwort dann nicht seine Redakteure anweist, dass zumindest der Focus mal etwas von der sozialistischen Regierungslinie des Einparteienkartelles abweicht. Zumindest im Bereich Wirtschaft wäre das sogar möglich ohne dass die Linken gleich von Nazi anfangen zu quatschen.

[17:30] Focus ist etwas besser als andere Medien. Aber allzuweit von der allgemeinen Links-Linie wagt man nicht abzuweichen. Angst vor Schelte durch die Kollegen?WE.
 

[14:25] Propagandaschau: ARD Programmbeschwerde: Desinformation über Staatsstreich in Brasilien

[10:45] Die Links-Presse hat sich blamiert: Vernichtende DJV- Kritik an »Gauland-Gate«

[8:45] Leserzuschrift-DE: was ist nur aus Deutschland geworden in so kurzer Zeit?

Nur noch Hetze in den Medien gegen andere Parteien die nicht dem herrschenden System passen. Gestern abend unmittelbar vor dem französischen Krimi auf Tele 5 erschienen auf dem Bildschirm drei Sätze in Großlettern: 1. Wir sind alle zusammen Nachbarn (glaube ich). Aber der 2. Satz unmittelbar darunter hatte es in sich: AfD ist Pack!!! Das ist unglaublich, egal wie man zu der Partei steht, daß so öffentlich gegen die AfD gehetzt wird. Propaganda pur, damit erreicht die Mainstream, so wie bei mir, daß sich dieser Satz einprägt .Und viele meiner Mitmenschen sind so gehirngewaschen, daß sie nicht zum Pack gehören wollen. Stand ja sogar im Fernsehen. Ich bin tief erschüttert

Aus dem letzten Briefing: die Mainstream-Medien müssen sich alle selbst vernichten, die alternativen Medien werden überleben.WE.


Neu: 2016-06-01:

[16:00] Journalistenwatch: Wie man am besten mit Journalisten umgeht

[11:00] Freie Welt: Manipulationsversuch bei Umfrage auf der »Freien Welt«

Unsere aktuelle Umfrage wurde in der vergangenen Nacht Ziel eines Manipulationsversuches. Auf wundersame Weise gingen über 8.000(!!) Stimmen zwischen Mitternacht und sechs Uhr morgens ein - und ausschließlich zu Gunsten des »Qualitätsmediums« FAS.

[10:25] RT: Programmbeschwerde gegen ARD wegen "Unterdrückung von Negativnachrichten" aus der Ukraine

[9:20] Propagandaschau: Syrien: Interview mit einem echten Arzt in Aleppo

Für das Verbrechen am syrischen Volk gibt es einerseits Hauptverantwortliche, die die Pläne für den „Umsturz" schon Jahre zuvor ausgearbeitet haben und es gibt anderer­seits ihre unabdingbaren Helfershelfer in den Mainstreammedien, ohne deren vorbereitende und flankierende Desinformation und Propaganda dieser von außen ins Land getragene Krieg nicht möglich gewesen wäre. Diese Helfershelfer, deren Verbrechen jenen der goebbelschen Propaganda in nichts nachstehen, arbeiten in den transatlantischen Konzernmedien von BILD, SPIEGEL bis ZEIT und in den Staatssendern ARD, DLF und ZDF.

Der befragte Arzt bedankt sich gleich zu Beginn des Gesprächs und weist auf die einseitige Berichterstattung in westlichen Medien hin.


Neu: 2016-05-31:

[18:50] Compact: Konformistenpresse foult Gauland – wechselt Petry aus?

Ist Gauland tatsächlich ein so blutiger Anfängerfehler unterlaufen? Er selbst will sich an die Aussage nicht erinnern können und erwägt rechtliche Schritte. Er habe sich im Gespräch gar nicht über Boateng geäußert. „Ich kenne ihn nicht und käme daher auch nicht auf die Idee, ihn als Persönlichkeit abzuwerten", teilte Gauland mit. Der 75-jährige sagte später in der „Tagesschau", Boatengs Name könne gefallen sein, aber seitens der Journalisten, „denn ich kenne mich im Fußball gar nicht aus". Gauland habe jedoch durchaus in einem „vertraulichen Hintergrundgespräch die Einstellung mancher Menschen beschrieben". Aus beiden Zutaten könnten die Redakteure also das angebliche Zitat gestrickt haben. Ein böses Foul.

[17:50] Kurier: ORF: Interne Querelen nach Tempelberg-Panne

Thurnher sei von "ZiB 2"-Moderator und Chefredakteur-Stellvertreter Armin Wolf dazu gedrängt worden. Wolf weist das aufs Heftigste zurück: „Diese Behauptung ist frei erfunden", sagte er zum KURIER. Profil hat die Online-Version der Meldung am Dienstag kurzfristig offline genommen.

Wolf und der Chefredakteur sind richtig fanatische Rote. Das Profil auch.WE.
 

[9:30] Spiegelkabinett: Von den Gebührenzahlern finanzierter Nato-Propaganda-Kanal: Deutschlandfunk


Neu: 2016-05-30:

[18:00] Leserzuschrift-DE zu Hampel: Gauland-Zitat ist ein Missverständnis

Das ist doch wieder so typisch für die Lügenpresse. Auf Nachfrage müssen die beiden Reporter zugeben, daß sie das Gespräch doch nicht aufgezeichnet haben, sie haben nur Notizen gemacht.

Der AfD Vorsitzende von Niedersachsen, früher selbst beim ZDF Auslandskorrespondent gewesen, hat heute morgen länger mit Herrn Gauland telefoniert und anschließend das NDR Interview gegeben. Herr Gauland hat den Reportern erklärt, daß nach Auflösung der Aufnahmelager die vielen Flüchtlinge auf Dörfer verteilt worden und eine Menge Einwohner diese nicht als Nachbarn haben wollen. Auf Frage der Reporter an Herrn Gauland, wie es denn mit Boateng als Nachbar wäre, sagte dieser dann das, was auch in der Presse veröffentlicht wurde.

Jetzt die beiden Äußerungen von Gauland geschickt zusammenführen und schon kann ein weiteres Mal die Sau durchs Dorf getrieben werden und alle, wirklich alle (Tagesthemen, Sportschau, Tagesschau etc ) machen mit. Armes Deutschland, mit welch einfachen Tricks lasst ihr euch verarschen.

Es wurden also wieder einmal Aussagen aus ihrem Zusammenhang gerissen und in einer "Melange des Grauens" wieder zusammengefügt.
 

[15:25] Propagandaschau: ZDF heute: Michael Bewerunge lügt Vladimir Putin die „Annexion“ der Krim in den Mund


Neu: 2016-05-27:

[16:45] Leserkommentar-DE zu Niemand in Europa kann Integration besser als wir

Was herauskommt, wenn die Flüchtlingspropaganda bis zur Spitze getrieben wird zeigt Ulf Poschardt von der Welt. Dazu fallen mir keine Wort mehr ein!

[19:00] Dieser Typ ist stellvertretender Chefredakteur. Mein Beileid, Welt und Springer.WE.
 

[15:10] Propagandaschau: NDR-Rundfunkrat will weiter Propaganda aus grotesk-dubiosen Quellen verbreiten

Das Absurde an der von ARD und ZDF verbreiteten Propaganda sind aber nicht nur lachhafte Quellen wie die selbsternannte „Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte", die aus einem Exilsyrer mit Internetanschluss besteht oder Freaks wie „Bellingcat", mindestens genauso irreführend sind all jene Informationen aus seriösen Quellen, die ARD und ZDF regelmäßig totschweigen, weil sie die Lügen und Einseitigkeiten der NATO-Frontberichterstattung entlarven würden.

Nach wie vor gibt es unzählige Menschen, die einfach zu bequem sind, um im Internet nach alternativen Medien zu suchen. Daher: TV ausschalten, selbst denken!
 

[14:00] Kurier: Straches Tanz am Facebook-Vulkan

Hasspostings und Aufrufe zur Gewalt. Verliert die FPÖ die Kontrolle über ihre Facebook-Community?

Facebook sei außerdem eine der drei Säulen der erfolgreichen freiheitlichen Medienstrategie. Neben den verschiedenen Facebook-Seiten ist mit dem Online-Medium unzensuriert.at und FPÖ-TV auf Youtube ein mediales Ökosystem entstanden, dass es den Freiheitlichen ermöglicht, direkt und ohne den Filter durch Journalisten mit ihrer Zielgruppe zu kommunizieren.

Das war auch notwendig, das diese Journalisten-Filter nicht sehr FPÖ-günstig sind.WE.
 

[13:50] Pirincci über den Spiegel: Ein Mann sitzt im Café und halluziniert


Neu: 2016-05-25:

[18:50] Kopp: Skandal wegen Österreich-Wahl: Facebook nimmt Anonymous.Kollektiv vom Netz

Ist Facebook jetzt der zensierte Meinungs-Streichelzoo, den Justizminister Heiko Maas (SPD) schon lange fordert? Am Sonntag rief Anonymous.Kollektiv im sozialen Netzwerk auf: Österreicher, bitte geht an die Urnen. Die Wahl eures Bundespräsidenten wird Folgen für ganz Europa haben. Leider trommelte die Gruppe dabei aber für den falschen, weil politisch inkorrekten Kandidaten: den EU-Kritiker Norbert Hofer (FPÖ). Keine zwei Minuten später verschwand die Seite auf Facebook. Hier berichtet ein Hacktivist, was hinter den Kulissen geschah.

[14:25] Leserzuschrift-AT zu den österreichischen Gratiszeitungen:

Die Boulevardzeitungen in Wien sind sozialistisch und versuchen FPÖ-Wähler nur mit Meldungen von Ausländerstraftaten bei der Stange zu halten. Kolumnen von andersdenkenden Journalisten sucht man in diesen Medien vergeblich. Ich werde diese Zeitungen weiterhin meiden, bis sie in den Meinungsspalten auch andere Sichtweisen zur politischen Lage bringen. Also: einfach liegen lassen!

[16:40] Ist auch kein Wunder: ein grosser Teil der Inserate kommt vom Staat. Manche dieser "Produkte" wie Heute braucht man gar nicht aufmachen, so seicht sind sie - so wie die SPÖ.WE.

[17:15] Leserkommentar:

Sobald es etwas kostenlos gibt, sollten schon die Alarmglocken läuten, WER das initiiert hat und WAS man damit bezwecken möchte?
(diese Grundfrage sollte sich durchs ganze Leben ziehen!)
 

[13:00] Leserzuschrift-FR zu Dunkelhäutige Kinder auf der Packung Kinderschokolade löst Schnappatmung bei Pegida-Fans aus

Heute wird wieder ueberall gegen Pegida und AFD gehetzt (sogar aus Oesterreich ), weil angeblich Pegidaanhaenger Hasspostings wegen der Kinderschokolade getaetigt haben, die auch nichtdeutsche Kinder abbildet, die aber die "Fussballstars" der "Mannschaft" als Kinder darstellen. Wenn man die Kommentare in Welt, RP etc durchliest, dann greift man sich an den Kopf wie geistig vermuellt und dumm die Leute sind. Fast keiner kommt auf die Idee , dass auch einer von der Gegenseite zb. Antifa solche Hasspostings gemacht haben koennten und die Handvoll Deppen gleich mit ganz Pegida und AFD gleichzusetzen ist auch absoluter Müll.

Diese Medien brauchen wirklich Besuch durch die Terroristen.

[14:30] Leserkommentar-DE:

Wenn einem etwas nicht gefällt muß man es ja nicht kaufen. Ob das nun am Design oder am Geschmack liegt mag jeder selbst entscheiden.

Zwar nichts Kulinarisches aber sonst sehr zu empfehlen sind Negerkekse, z.B. hier zu haben. Wer lieber zweckentfremdet daran knabbern mag, der soll, wir sind ja ein "freies" Land.
 

[12:00] Silberfan zu Krass: Wie die ARD eine Rede von Norbert Hofer verstümmelte

Darin sind sie Profis, beim Lügen und Manipulieren und vom Michel GEZ abpressen.

Und bald sind sie weg.
 

[8:15] Der Schrauber zu Nachfolge von Wirtz Ulrike Demmer wird Vize-Regierungssprecherin

Das ist die Traumkarriere der Schreiberlinge und Mietmäuler. Danach sehnen sich alle Redaktionsstricher und Meinungshuren, deshalb schreiben sie devoter als in allen offenen Diktaturen.

Genauso ist es.

[10:00] Der Stratege:
Die Alte sieht aus, als ob sie zum Lachen in den Keller geht und zudem das Licht abschaltet. Man sieht schon den typischen Gouvernantenblick, der keine Widerrede duldet und das Pack (Volk) als infantilen Abschaum betrachtet.


Neu: 2016-05-24:

[8:50] Leserzuschrift-DE zu Video: ARD: Die Flüchtlingskrise

Wahnsinn, ich sehe gerade wie lächerlich der deutsche Staat mit den Asylforderen und Invasoren umgeht. Da bringt eine fette. grüne Lesbe den Scheinflüchtlingen deutsche Regeln bei. Und was erzählt dieses irre weltfremde Weib den Asylschmarotzern? In Deutschland wird Müll getrennt, es ist schlecht den Müll einfach so wegzuwerfen, Plastikmüll in Plastikbehältern, Papiermüll in Papierbehältern. Die Asylterrroristen lachen doch nur über diese kranke, degenerierte Gesellschaft! Interessant auch die Aussage in der Sendung, dass 66% der Muselinvasoren die Regeln des Korans über die Regeln der Aufnahmegesellschaft stellen. Wenigstens wird noch der gute Milos Zeman aus Tschechien gezeigt, mit seinem Spruch, die Asylforderer sind eine gezielte Invasion, natürlich warnt die Moderatorin mit weinerlicher Stimme vor dem bösen Rechtsruck in Europa.

Die sind in der ARD alle auf Linksgrün gehirngewaschen.


Neu: 2016-05-23:

[13:40] Leserzuschrift-DE zur Berichterstattung über die Präsidentenwahl:

Heute Morgen im Radio bei WDR 4 wurden während der Nachrichten erst einige Fakten zur Präsidentenwahl bekannt gegeben und zum Schluss kam ein Hinweis, der mir mal wieder verdeutlichte wie perfide die Medien hier arbeiten. Der Sprecher informierte die deutschen Schafe weiter mit der Meldung: "Der Rechtspopulist Hofer erhielt genauso 50% wie der GrünenPolitiker van der Bellen". Also der Grüne ist ein Politiker und der Gegner ist ein Rechtspopulist!

Es ist schon recht ekelhaft, wie wir hier mit subtiler Meinungsmache bombardiert werden. Vielen Dank für das tägliche Schärfen der Sinne. Ich bin mir ziemlich sicher, dass mir so etwas früher gar nicht aufgefallen wäre. Ich hätte es einfach nur gehört und nicht darüber nachgedacht. Ich wünsche Ihnen allen bzw. allen Hartgeldern noch einen schönen Tag!

[14:00] Es genügt, wenn die "Rechtspopulisten" bei der Abrechung auf der richtigen Seite stehen und alle anderen auf der falschen Seite.WE.
 

[12:35] "Heute": Dichand soll kritischen Journalismus verboten haben

"Heute"-Herausgeberin Eva Dichand soll dem einstigen Chefredakteur Wolfgang Ainetter kritische Berichterstattung verboten haben. Die 43-Jährige dementiert: "Das habe ich nie gesagt."

[13:00] Klar, dass sie das abstreitet, denn schliesslich lebt diese Zeitung zu einem Gutteil von Inseraten aus dem öffentlichen Bereich.WE.
 

[12:00] Propagandaschau: Staatssender wollen den nächsten Bürger einbuchten lassen, der sich weigert, für Propaganda zu zahlen

Zwei Monate lang hatten die Staatssender – namentlich der MDR – die GEZ-Verweigerin Sieglinde Baumert wie eine Ver­bre­che­rin ins Gefängnis werfen lassen. Wegen dieses men­schen­ver­ach­ten­den Vorgehens des MDR verlor die Frau, die keinen Fernseher besitzt und das „Angebot" des Staatsfunks auch gar nicht annehmen möchte, obendrein ihren Job.

[12:50] Leserkommentar-DE:

Die Leute wollen zu Recht einfach nicht einsehen, dass sie z.B. die schicke Weltreise einer Dunja Hayali mitfinanzieren sollen.

[11:55] ET: Rundfunkgebühren in Sachsen-Anhalt: Zwangsvollstreckungen verdoppelt


Neu: 2016-05-22:

[15:40] Wie Journalisten erpresst und bestochen werden: Gratiszeitung Heute: Kritischer Journalismus in Redaktion von Dichand verboten


Neu: 2016-05-21:

[19:15] Welt: Diese Gefahr könnte den Euro jetzt auseinanderreißen

Ein Paradebeispiel dafür, wie die Medien heutzutage Angst schüren. Die in den Kommentaren vertretenen Meinungen weichen deutlich vom Artikel ab.
 

[10:05] ORF Watch: Erhellender Wahlkampfendspurt


Neu: 2016-05-20:

[18:30] Wegen GEZ-Verweigerung: ARD/ZDF: „Buchautor Heiko Schrang muss in den Knast!“

[16:00] Bild: „Maischberger“ | Böse Attacke auf Merkel

Richard Sulik hat es der Merkel richtig gegeben. Wahrscheinlich auch, weil Merkel über den deutschen Botschafter 2011 Druck auf ihn ausgeübt hat.WE.
 

[9:00] Krone: "Hofer lügt"-Versuch: Rot- grüner ORF- Dampfer zerschellt am Tempelberg


Neu: 2016-05-18:

[18:00] Presse: Wenn's nach oben geht, huldigen – wenn's nach unten geht, nachtreten

Der Boulevard schwelgt in Bewunderung für den neuen Kanzler. Hoffentlich nimmt Christian Kern es nicht persönlich. Denn die Liebe gilt nicht ihm, sondern der Macht.

Interessante Analyse der österreichischen Medien im Umgang mit dem jeweiligen Kanzler.WE.
 

[17:40] Personifizierte Realitätsverweigerung: Intendant: ARD, ZDF so wichtig wie Trinkwasser

[15:55] Propagandaschau: Weitere Studie untermauert: ARD und ZDF agieren als Staatssender

Das Ergebnis einer weiteren Studie bringt wenig Überraschendes, sondern untermauert einmal mehr, was wir hier tagtäglich dokumentieren: ARD und ZDF sind Staatssender unter Kontrolle und zum eigenen Vorteil der etablierten Parteien CDU/CSU, SPD und GRÜNE. Das, wovon das Bundesverfassungsgericht festgestellt hatte, es dürfe nicht eintreten, war und ist Realität.

[13:00] Wir sind auf Platz 3: Die Hitparade der APO-Blogs

[16:00] Der Silberfuchs gratuliert:

Herzlichen Glückwunsch zum dritten Platz in dieser Wertung! Da Sie seit vielen Jahren der einzig mir bekannte Blog sind, der alle notwendigen und die großen Zusammenhänge beleuchtet und verknüpft, sind Sie bei mir seit fast einem Jahrzehnt die unangefochtene Nummer 1! Ach, einen Seitenhieb an die Kampfrichter: "... ich bin gespannt, wie nächstes Jahr die Wertung aussieht ..." Vielleicht werden diese Blogs bis dahin schon Mainstream sein - wer weiß?

[16:20] Danke für die Gratulation. Zumindest ist das Plagiat gar nicht auf der Liste zu finden, obwohl es wieder gegen uns stichelt.WE.


[12:30] Geolitico: Das Internet mag ARD und ZDF nicht

[7:50] Voltairenet: Die Methoden der modernen militärischen Propaganda


Neu: 2016-05-15:

[16:30] Kurier: Der Spiegel: "Oh Österreich! Sonne, Berge, leichte Bräune!"

Das deutsche Nachrichtenmagazin Der Spiegel schreibt in seiner neuen Ausgabe über die Bundespräsidenten-Stichwahl in Österreich. Auf dem Cover ist zu lesen: "Oh Österreich! Sonne, Berge, leichte Bräune!" Der Artikel ist betitelt mit: "Fesch, freundlich, national". Unter einem Foto von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache und BP-Kandidat Norbert Hofer steht: "Sanft und modern, aber knallhart rechts."

Zuerst die deutschen GEZ-Sender, jetzt der linkslinke Speichel. Die haben sich gefälligst in unsere Wahlen nicht einzumischen. Auch das ist ein Grund, warum Hofer gewinnen wird.WE.
 

[15:10] Unzensuriert: Song Contest in Stockholm: Zuschauer wütend über Politshow gegen Russland

Eigentlich wäre es jetzt Zeit für Putin, mit Aufdeckungen zurückzuschlagen.

[15:45] Der Pirat:
genau das hatte ich mir auch schon gedacht! Diese absichtliche öffentliche Blossstellung lässt das Fass überlaufen. Hat man dieses Event noch gebraucht, damit es plausibel für die Bevölkerung wird, dass Putin nun zurück schlägt?
Die Reichweite ist enorm, da die Übertragung in zig Länder statt fand und sich nicht mehr nur auf Europa beschränkt! Es bleibt spannend!

Das ist eine Demütigung Russlands. Bei diesem Systemabbruch werden keine Mittel gescheut, nur plausibel muss es aussehen.WE.

[17:20] Silberfan zum ESC Artikel von 15:10

Das ist nicht nur ein Demütigung Russlands sondern ein ESC-Angriffs-Pakt auf die Krim, die auch noch als ukrainisch bezeichnet wird.
Das war doch ganz eindeutig von vorn herein so ausgedacht gewesen. Putin soll jetzt bitte wegen dieser Drohung ein paar Infos rauslassen.

"Ukraine will Song Contest 2017 auf der Krim

Nach dem Sieg Jamalas twitterte die Abgeordnete vom Block des Präsidenten Petro Poroschenko, Switlana Salischtschuk, "der nächste Wettbewerb sollte auf der ukrainischen Krim sein". Mit dieser Aussage goss Salischtschuk nicht nur Öl ins Feuer, sondern sorgte auch für politische Verwicklungen."

Klar war das so konstruiert, um den Hass der Russen auf den Westen zu maximieren. Hier noch eine Aussage aus einem Briefing von Ende April 2015:

Alle Massenmedien werden fallen. Der ORF könnte bereits zum Songcontest 2015 oder kurz danach fallen

Die Quelle weiss zwar sehr viel von dem was kommt, was meistens stimmt. In zeitlichen Sachen bekommt sie offenbar selbst nur wenig gesagt. Offenbar kommt das jetzt ein Jahr später. Auch kam bei diesem Briefing der Rat, in der Fluchtburg zu sein. Aufdeckungen und Terror kommen offenbar jetzt.WE.
 

[10:00] Das war reine Manipulation: Wütende Zuschauer-Proteste gegen Politisierung des ESC

[12:30] Leserkommentar-DE:
Der Vater der ESC-Gewinnerin ist Moslem. Die meisten Krim-Tataren sind sunnitisch, die stärkste islamische Gruppe. Normalerweise erlauben die ESC-Regeln keine politischen Aussagen. Hier wird, aus meiner Sicht, auffällig eine Ausnahme zugunsten moslemischer Interessen gemacht...

Die Ausnahme hat eher mit der Ukraine zu tun.

[14:00] Leserkommentar-AT: Ich hab mir auch gestern ab der Kurzzusammenfassung den ESC angesehen,

es ist schon absolut peinlich was da aufgeführt wurde - im Hinblick auf demokratische Siegerauswahl:

Der ukrainische Beitrag war für mich subjektiv grottenschlecht, die EU hat eine Ausnahme bezüglich politischen Beiträgen gemacht - zufällig für die so von den Russen "verfolgte" Ukraine.
Und die Jurys (wohl aus den linksversifften Fernsehanstalten) der !!!EU-Länder!!! wählen als Sieger den Australienbeitrag, der mit der EU rein garnichts zu tun hat zum Sieger des !!!europäischen!!! Wettbewerbs; dicht gefolgt vom Politbeitrag der Ukrainer. Publikumsliblinge wie die Polen oder auch unsere Österreicherin gingen bei den Juroren leer aus.
Es wird große Show bei den Juryentscheidungen gemacht, was die Zuseher (Wähler) -Entscheidung ergeben hat wird dann noch beiläufig, undurchsichtig ein bisserl hineingemixt, hat aber keine große Bedeutung mehr.
Der Zuseher hat sich den Russen gewünscht, und erkannt, dass Australien nicht zu uns gehört, und das der Politikbeitrag der Ukrainer nicht gewinnen sollte, er wurde von den "Machern" nicht erhört!

Es ist wie bei der großen Politik: am Ende entscheidet eben NICHT der Wähler!
Der ESC wird uns nach der Revolution wahrscheinlich genau so sehr fehlen wie unser ESC-Würstchen ConSCHITTa!

2014 haben wir es beim Wurst-Ding ja gesehen: es musste gewinnen, weil die Hintermänner es so wollten. Damals wurde mir das bei einem  Briefing bestätigt. Diesesmal war es sicher auch so.WE.

[16:45] Leserkommentar-DE zu Jamalas Sieg ist für die Ukraine eine Umarmung Europas

Der ESC war schon immer politische Propaganda, um ein europäisches Miteinander Gefühl zu vermitteln, damals jedoch waren es noch Lieder, die nach musikalischer Beliebtheit gewinnen konnten. Ich bin selbst etwas mehr musikalisch, als die Masse, nach Festplattenschnelldurchlauf war für mich das australische Lied tatsächlich etwas besser, als der Rest, begeistern konnte keines der Lieder.
Der ukrainische Beitrag war absoluter Müll, weit schlechter noch als vom Traditionsletzten Deutschland. Nach der Bekanntgabe der
"Zuschauerwertung" sprich Computerwertung war der Beschiss amtlich. Der welt-Artikel passt und zeigt genau, was erreicht werden sollte: DIE UKRAINE soll von "Europa" umarmt werden, Russland (und Australien) fühlt sich zu recht betrogen!!!
 

[9:50] NZZ: Journalismus im Kampfmodus Hetzer, Idioten und Dumpfbacken

Der Zustand der öffentlichen Kommunikation in Deutschland gilt als beklagenswert. Hetze und Hass von rechts sind die Leitvokabeln, mit denen Politik und etablierte Medien diese Klage befeuern. Das Internet mit den sozialen Netzwerken gilt als Quell allen Übels. Hier werden Grenzen verletzt und kommunikativer Anstand fortwährend verhöhnt.

Das linke Londoner Wochenblatt «New Statesman» sieht in der deutschen Lust, abweichende Meinungen aus dem öffentlichen Diskurs auszuschliessen, ohne sich argumentativ mit ihnen auseinanderzusetzen, das Merkmal eines sehr «eingeschränkten und elitären» politischen Systems, in dem das Verhältnis zwischen Repräsentanten und Repräsentierten gestört sei.

Die deutschen Medien werden, sobald man sie zur Linkstrimmung der Gesellschaft nicht mehr braucht, einfach weggeworfen.WE.


Neu: 2016-05-14:

[14:15] JR: Bildungsklau: Bertelsmann plant Frühlingsoffensive

[9:30] Journalistenwatch: Flüchtlinge - Euros pflastern ihren Weg


Neu: 2016-05-13:

[15:50] Krone: "Sieg- Heil- Virus": ARD zeigt Hakenkreuz- Riesenrad

Unsere deutschen Nachbarn können es nicht lassen, weiterhin die aktuellen politischen Verhältnisse in Österreich durch den Kakao zu ziehen. Auch in der Satire- Sendung "extra3" am Donnerstagabend war der Triumph der FPÖ im ersten Wahlgang der Bundespräsidentenwahl wieder ein heißes Thema. Der Sender zeigte das Wiener Riesenrad in Hakenkreuzform, zudem grassiere in Österreich das "extrem ansteckende Sieg- Heil- Virus". Auch vom neuen österreichischen Heimatfilm "Auf da Alm da gibt's koa Sinti und koa Roma" war die Rede.

Diese GEZ-Sender brauchen wirklich dringenden Besuch von den Terroristen.

[17:15] Der Vollstrecker - x3 Hetze gegen Österreich:

Hab es auch gesehen, es widert einen nur noch an.
Und wenn man die Veganverschwulten Moderatoren sieht, sieht man das es reine Propaganda ist und dabei ist es egal ob der Druck, auf demokratische Wahlen, von Merkel und anderen Linken kommt oder ob die linken TV-Macher es aus Überzeugung machen.
Jeden Tag wird mir klarer, nach den Crash gibt es für alle Sytemlinge, KEINE GNADE. Selbst christliche Nächstenliebe wird dann nicht greifen weil WIR RECHTEN in deren Augen heute auch nicht die Nächsten sind.

Unsere Abrechung mit dem linken Gesindel wird gnadenlos werden.

[19:20] Der Stratege:
Liebe Österreicher, lasst euch von diesem linksgrün verschwulten Piefke Propagandasender nicht verrückt machen. Haltet Kurs.


Neu: 2016-05-11:

[15:15] MMnews: Mainstream: online Einbruch

Da haben sogar wir mehr Visits als manche dieser Lügenblätter.WE.
 

[13:40] Contra: Redakteure in der Krise: Die Refugee-Welcome-Euphorie verblasst

Als die Flüchtlingsströme kamen, versuchten die meisten Redakteure ihre Medien auf Linie zu halten und möglichst positive Berichte zu publizieren. Doch einige Monate und unzählige Gewalttaten später kann dieses Bild nicht mehr aufrecht erhalten werden.

[14:00] Einige Medien haben sich schon etwas in Richtung Vernunft und Wahrheit gedreht, aber es gibt immer noch zu viele Linksmedien, die weiterlügen.WE.
 

[12:45] Leserzuschrift-AT: Beschwerde an den Publikumsrat gegen den linken ORF!!!

Geschätzter Herr Wolf!

Die Medienlandschaft in Österreich zeichnet sich mehr oder weniger, wie überall in der westlichen Welt als Linksliberalmedienlandschaft aus.
Der ORF steht unter allen Fernsehanstalten weit links und ist so mit ARD, ZDF etc. in schlechter Gesellschaft.
Was heute unter Ihrer Moderation in der ZIB2 inszeniert wurde, musste bei den Zusehern den Eindruck erwecken: Wer Hofer wählt, wählt quasi den Staatsstreich, die Ausrufung des Ausnahmezustandes, die Beschränkung der bürgerlichen Freiheiten usf. Das kommt bei den Wählern auch so an, besonders, wenn ein ganz linksaußen positionierter Noname-Jurist wie Herr Noll, eingeladen wird und mit Ihnen die ideologisch tief links verbrämte Inszenierung aufführt.

Protest nützt nichts: Sie sind ein Zyniker, der sich vom Zeitgeist getragen fest im Sattel für diesen Job wähnt; dies hinterlässt bei bürgerlich situierten Beobachtern ein tiefes Gefühl des Unbehagens und mehr. Wie lange darf das noch im und mit dem ORF so weitergehen, frägt man sich und kommt zu dem Schluss: Eine gesellschaftliche Veränderung, zu allererst in der Politik ist dringender notwendig denn je und oberstes Ziel dabei muss es sein, den ORF als Steuerzahlers Staatsfunk wieder auf jenen Kurs zu bringen, mit dem eine streng sachliche Berichterstattung gewährleistet ist.

Das geht mit den derzeit agierenden Personen, auch mit Ihnen nicht. Die logische Konsequenz ist eine personelle und strukturelle Totalerneuerung des ORF. Nur so kann man diesen längst unerträglich linken Journalismus in die Schranken weisen und so jene ideologische Indoktrination, Manipulation und Gehirnwäsche ein für allemal abzustellen. Journalisten, die ihren Beruf mit dem eines ideologischen Einpeitschers verwechseln haben in einem vom Steuerzahler erhaltenen ORF nichts, aber auch gar nichts verloren und müssen eher gestern, als heute von diesem entfernt werden; ein demokratisches Gemeinwesen braucht Medien, die nicht als ideologische Spielwiese unersättlicher linker Machtgier missbraucht werden.

Sie sind zwar ein durchaus kluger Kopf, aber mit Ihrer ideologischen Brille haben Sie nicht nur den Beruf verfehlt, sondern disqualifizieren Sie sich als Fernsehmoderator endgültig. Bis auf ein paar Kabelträger, den Portier und vielleicht noch die Putzfrauen muss im ORF personell alles erneuert werden, wenn man diese Inszenierungen, die ein längst unerträgliches Maß angenommen haben, abstellen will und das ist in einer Demokratie, bei der die Macht vom Volk ausgeht und die öffentliche Meinung nicht von einer linken Medienmafia beherrscht wird, wie dem Volk täglich vor Augen geführt wird, längst überfällig.

Grüß Gott!

Mögen den Herrn Wolf bald die Terroristen besuchen. Dann wird er aufwachen. Falls er die Terroristen überlebt, wird er wohl mit dem Mob Bekanntschaft machen. Aller Sozialismus wird ausgemerzt.WE.
 

[12:25] RT: Facebook: Ehemalige Mitarbeiter berichten von gezielter und organisierter politischer Content-Zensur

[12:15] Welt: Der düstere Spin Doctor hinter Donald Trump

Paul Manafort schuf eine neue Form des Lobbyismus und dirigiert nun den Wahlkampf des Republikaners Donald Trump. Der bizarre Strippenzieher diente bereits zweifelhaften Herrschern – und sogar Moskau.

Objektiver Qualitätsjournalismus im Jahr 2016 verwendet also folgende Worte: düster, bizarr, zweifelhaft, schwarze Künste, zynisch, skrupellos, maskenhaft und das Highlight: "sogar Moskau"...

[9:25] RT: Der deutsche Blick: Wie Medien in Deutschland über ein europäisches Problem berichten

Eine aktuelle Medienanalyse zeigt: Die Printmedien in Deutschland berichteten unsachlich und unausgewogen über die Griechenland-Krise. Die Journalisten inszenierten eine persönliche Auseinandersetzung zwischen deutschen und griechischen Politikern, anstatt sachlich über die wirtschaftspolitische Auseinandersetzung zu informieren.

Das Urteil fällt vernichtend aus, Qualitätsjournalismus mutiert zur Randerscheinung.


Neu: 2016-05-10:

[11:00] Unzensuriert: ORF-Chefredakteur Dittlbacher: Van der Bellen steht für Sicherheit, Hofer für Eskalation

Die Regierung verlor mit Werner Faymann heute den Kanzler, die SPÖ den Vorsitzenden und der ORF den geheimen Generaldirektor. Ein Schlag, der wohl auch für ORF-Chefredakteur Fritz Dittlbacher schwer zu verdauen war. Der gestandene Sozialist – er begann seine Medienkarriere 1984 beim einstigen Parteiorgan Arbeiterzeitung – bemühte sich, aus Faymanns Abgang wenigstens anderweitig Kapital zu schlagen.

Am Küniglberg geht offenbar inzwischen die panische Angst um, dass einem Präsidenten Hofer ein Kanzler Strache folgt, der dort dann gigantisch ausmistet. Das sollten nicht eure grösste Sorge sein, ihr Roten im ORF: vorher werden euch die Terroristen besuchen.WE.


Neu: 2016-05-09:

[11:20] MMNews: Kadavergehorsam: Zeitungen verweigerten Anti-Merkel-Anzeige

Der politische Gehorsam deutscher Medien geht mittlerweile so weit, dass man nicht mal mehr regierungskritische Anzeigen schaltet. Ein Inserat mit der Überschrift „Merkel mogelt weiter! Wie lange noch?" erschien lediglich in der HAZ, JF und NZZ. Die anderen lehnten ab.

[12:15] Die Kontrolle der Medien durch Merkel aufzuzeigen war wohl der Sinn der Aktion.WE.


Neu: 2016-05-07:

[18:10] Deutschlandradio: Journalisten: Lauter politisch korrekte Volkspädagogen

Die Mehrheit der Bürger hat wenig Vertrauen in die Medien. Norbert Bolz sieht die Schuld dafür bei den Journalisten. Diese wollten nicht berichten, sondern die Menschen erziehen: "Das ist gerade in der Flüchtlingsberichterstattung deutlich geworden."

Solche Berichte in Mainstreammedien hinterlassen ein flaues Gefühl. Es scheint, als wollten sie Selbstkritik demonstrieren um anschließend wie eh und je weiterzumachen.

[18:20] Die Medien auf Links zu trimmen war eine entscheidende Voraussetzung für das Szenario, das jetzt abläuft. Ist kein Zufall.WE.


Neu: 2016-05-06:

[13:45] Unzensuriert: ORF versucht weiter krampfhaft, Verbrechen durch Ausländer schönzureden

[12:50] Leserzuschrift-DE zu Menschen mit Abitur haben häufiger muslimische Freunde

Während unter den Befragten mit Hauptschulabschluss nur 28 Prozent angaben, sie hätten muslimische Bekannte, so waren es unter den Akademikern 42 Prozent. Und das, obwohl die in Deutschland lebenden Muslime insgesamt niedrigere Bildungsabschlüsse haben als der Durchschnitt der Bevölkerung.

Wohin der Artikel zielt dürfte klar sein: Es sollen die dummen Menschen mit Vorurteilen sein, die nur deshalb keine Moslems in ihren Freundeskreis haben. Die Wahrheit dürfte die sein: Da die Hauptschüler in ihrer Schulzeit bereits die kulturellen Besonderheiten kennenlernen durften, entstehen nur wenige Freundschaften. Die gehirngewaschenen Akademiker hingegen sind durch die alternativlose Merkelgesellschaft "verpflichtet" wenigstens den Wochenmarktstandbesitzer oder den Dönerladenbesitzer um die Ecke als "Freund" in einer Umfrage zu nennen, um den Vorwurf zu vermeiden man wäre "Ausländer/Islam/Religion/feindlich"

Diese "Umfrage" der DPA ist pure Propaganda. Ich glaube nicht, dass die Akademiker so viele moslemische Freunde haben, ist das doch eine andere Gesellschaftschicht.WE.

[13:15] Der Berliner:
Es gibt auch noch eine andere Erhebung: Bei allen Ausländern mit deutschen Freunden verbessert sich die Integration, außer bei zwei Herkunftsgruppen: Türken und Polen. Abgesehen davon, daß bestimmte Volksgruppen nur unter sich bleiben und überhaupt keinen Kontakt zu Deutschen haben, außer zu Polizisten und Sozialamtsbetreuern, fehlt in dieser Studie natürlich. Meine Schlußfolgerung daraus ist, daß in diesen beiden Ländern die staatliche Propaganda gegen die Deutschen besonders ausgeprägt ist. Persönliche Kontakte können die tiefsitzende Verachtung gegen das Gesamtvolk nicht abmildern.
 

[9:45] Standard: Servus TV: Katerstimmung nach dem Aus vom Aus

Nach Erleichterung stellt sich freilich auch eine gewisse Katerstimmung ein. Mit der Aktion habe Mateschitz "ein für alle Mal erreicht, dass es nie einen Betriebsrat geben wird", sagt ein Mitarbeiter zum STANDARD. Die Liste, auf der mehr als 200 Mitarbeiter unterzeichneten, sie würden keinen Betriebsrat wollen, sei unter größtem sozialem Druck und nicht anonym entstanden. Bekannt sei nun eben auch, wer nicht unterschrieben habe. Ganz viele hätten gegen ihre Haltung unterschrieben: "Ohne Druck würde das Ergebnis anders aussehen", sagen Insider.

Das ist eine richtige Katastrophe für die roten Gewerkschafter, die sonst immer so fordernd auftreten. Hut ab vor dem genialen Strategen, der das inszeniert hat. Das schreibt er:

Solche "Strategen" finden sich unter Bachi's Analphabeten nicht, richtig? Hartgeld ist einfach TOP! Q.E.D.!

[12:45] Leserkommentar-DE:
Die Zeiten des langen Armes der Gewerkschaften sind vorbei, da es mehr Arbeitssuchende denn Arbeitsplätze gibt. Vielen Arbeitnehmern ist das mittlerweile bewusst, da die Zahl der Firmenpleiten beständig steigt. ServusTV ist noch mal eine ganz andere Nummer, weil der Eigentümer selbst nicht auf die Einnahmen angewiesen ist.
Da er die Leute löblich anständig bezahlt und niemand gezwungen wurde für ihn zu arbeiten, ist ein kostenverursachender Betriebsrat mehr als überflüssig.

Die Gewerkschaften sind überall nur mehr im staatsnahen Bereich stark.

[13:20] Der Schrauber zu 12:45:

Sie liegen völlig richtig. Da bei Servus TV Verdienst und Arbeitsbedingungen kein Grund für eine Betriebsratsgründung und Gewerkschaftseinmischungen sein können, ist es wohl etwas Anderes.

Nämlich politisch-ideologischer Einfluß. Das betrifft sicher die Programmauswahl und diverse Inhalte. Aber es geht vor allem um Einflüsse und Pfründe in Richtung Dekadenz: Gender, Quoten, Migranten, Islam, Veganertum, absurde Bauauflagen und vermeintliche Arbeitsschutzstandards, Toiletten mit Tageslicht und dergleichen Irrsinn mehr, mit dem Gewerkschaften und Verbände selbst kleine Handwerker terrorisieren. Immer gerne genommen auch Datenschutz, der zum Alibi für parasitäre Hochgradbürokraten geworden ist.

Wir kennen diesen Terror der Linken zur Genüge, genau das ist der Grund, warum man dort versucht hat, den Laden unter Kontrolle zu bekommen.
Dieser Angriff wurde gekonnt abgeschmettert, richtig so. Wer da meint, es sei ein schlechter Tag für die Arbeitnehmerrechte gewesen: Nein, das war es nicht, denn die Geferkelsschaften, wie ich sie nenne, sind Arbeitnehmerverräter und kämpfen nur für ihren linken Eigennutz, von dem mittlerweile kein Arbeitnehmer etwas hat. Um Arbeitnehmerrechte geht es dort am Allerwenigsten.
Diese Parasiten abgewehrt zu haben, bedeutet einen Sieg für beide Seiten.

Wahrscheinlich ging es hier primär um linken, ideologischen Einfluss durch die Roten. Der Eigentümer hat das offenbar mitbekommen.WE.


Neu: 2016-05-05:

[20:00] Wie man mit der roten Bande umgeht: Servus TV: Ein Gewerkschaftssieg der speziellen Art

Gratulation an den Strategen dieser Aktion, nein er heisst nicht Stratege, ist aber auch geadelt.WE.
 

[17:30] ORF macht vdB-Wahlwerbung: Moslem-Rapper Nazar im ORF: "Ich mag Schwule, die nehmen uns die Frauen nicht weg!"

Aber das war nicht der richtige Gast dafür.
 

[10:50] RT: RT Deutsch Spezial: Die Logik des neuen Kalten Krieges - Teil 1

[10:30] Wirtschaftsblatt: Ein Milliardär darf mit seinen Milliarden machen was er will

Die Meldung über die Einstellung von Servus TV hat Österreich ziemlich aufgeregt. Hätten alle, die da das Ende dieses Qualitätssenders bedauerten, ihn zuvor wenigstens manchmal auch aufgedreht, dann hätte es dieses Problem ja nie gegeben – aber mit einer Reichweite von kaum mehr als einem Prozent ist ein Überleben halt schwierig.

Nach einer Ergebenheitsadresse der Belegschaft („Wir wollen und brauchen keinen Betriebsrat") und der Zusicherung von AK und ÖGB, einen solchen auch nicht von außen aufzuzwingen, kündigte der Konzernchef schließlich an, Servus TV trotzdem weiterzuführen. Ein Milliardär darf mit seinen Milliarden tatsächlich machen was er will. Und Mateschitz darf der runden halben Milliarde, die er über Servus TV bereits quasi öffentlich verbrannt hat, beliebig viele weitere Milliarden nachschicken.

Das Medienecho war auf jeden Fall gigantisch. War das neben der Verhinderung eines Betriebsrats das Ziel? So viel Geld mit diesem Sender zu verbrennen, ist ungewöhnlich. Wird da vielleicht auf die Zeit nach dem Untergang des ORF spekuliert?WE.
 

[8:20] Rationalgalerie: Pressefreiheit für wenige

[8:15] Weil unsere Politiker es so wollen: Deutsche Steuerzahler müssen Propaganda-Sender in der Ukraine finanzieren


Neu: 2016-05-04:

[17:00] Kurier: War Servus TV von Anfang an zum Scheitern verurteilt?

Medienwissenschaftler Matthias Karmasin über das Ende vom Red Bull-Sender.

Es gibt einfach zu viele Medien und TV-Sender. Es ist Zeit für eine Generalbereinigung.WE.

Kommando zurück wegen Image-Schaden? Servus TV sperrt doch nicht zu

[18:20] Leserkommentar-DE: das ganze Red-Bull-Gedöhns dürfte auch bald zusammenbrechen.

Alles mit Werbung unnötig aufgeblasen. Als ich die aufgebrezelten Tusneldas in Minis mit den Pfanddosen am Heck gesehen hab, war schon klar, lang geht das nicht. Die Krönung war: Bei der Suche nach Material zu einem amerikanischen Bomber des 2.Weltkriegs stieß ich zu folgendem Video:
https://www.youtube.com/watch?v=GLEKJdLK3SA

Die sind alle krank und geistesgestört. Mit Unmengen an Geld werden die Doofen angefüttert, damit das dumme Volk den Mist auch kauft. Man kann sich doch selber Kaffee kochen und in der Thermoskanne mitnehmen. Nein, die Doofen brauchen den Dosenkick.
Alles einfach abartig.

Red Bull ist eine einzigartige, riesige Marketing-Maschine rund um den Sport. Die Dosenkäufer zahlen es. Dafür subventioniert Matschitz etwa die Besitzer dieser Oldtimer-Flügzeuge. Als Gegenleisten müssen sie an dessen Shows auftreten.WE.

[19:15] Der Berliner:
Obwohl ich diese komische Koffeinbrause lächerlich finde, ist Mateschitz wahrscheinlich neben Steve Jobs das größte Marketing-Genie der Gegenwart.

Das ist sicher so. Auf jeden Fall wurde Hr. Mateschitz bei diesem Manöver, mit dem die roten Gewerkschafter in totale Panik versetzt wurden, gut beraten. Gratulation. Mehr darf ich nicht schreiben.WE.

[19:20] Leserkommentar-AT zu Servus TV Politiker trinkt erst Red Bull, wenn Sender Betriebsrat hat

Mir ist klar dass Politiker doof sind, aber der bringt das Faß zum überlaufen. Bitte Herr lass es Hirn regnen.

Dieser Rotarsch sollte sich wirklich Sorgen um seine Zukunft machen, Hr. Mateschitz dürfte ein Eingeweihter sein.WE.

[20:00] Der Schrauber:
Man sieht, Linke verstehen nur eine Sprache, nämlich die, die sie selber auch anwenden, auf die sie ein Monopol reklamierten. Kontert man in dieser Weise, dann sind sie perplex.

Was jetzt kommt, wird die Rotärsche sicher in den Wahnsinn treiben.
 

[11:55] RT: Putins "geheime Schläfer" - RT besucht die Systema Akademie in Augsburg

Boris Reitschuster, ehemaliger Focus-Korrespondent in Moskau, betreibt mit Russland-Bashing ein einträgliches Geschäft. In seinem neuesten Buch „Putins verdeckter Krieg", prominent von BILD beworben, beschuldigt Reitschuster die Kampfsportschule „Systema Akademie" in Augsburg gar, russische Elitekämpfer auszubilden, die Deutschlands Demokratie destabilisieren sollen.

Genial! Aber wie dämlich muss jemand - auch wenn wir hier von Bild-Lesern sprechen - sein, um zu glauben, dass Russland tatsächlich Schläfer in "Fake-Kampfsportschulen" mitten in Deutschland stationiert. Das klingt wie eine Story aus einem Comic für 10-jährige.

[10:05] Schweizmagazin: Ukraine: Westen finanziert Anti-Putin-TV-Sender

Hiess es noch vor Kurzem, Russland würde mit Propaganda die Meinungen in westlichen Staaten manipulieren, offenbart sich, dass die lautesten Ankläger selbst übelste Propaganda betreiben.

[9:45] Wirtschaftsblatt: Servus TV: "Wir wollen und brauchen keinen Betriebsrat"

"Wir wollen und brauchen keinen Betriebsrat", halten die gekündigten Mitarbeiter von Servus TV in einem Offenen Brief fest, nachdem Gründer und Eigentümer Dietrich Mateschitz durchblicken hatte lassen, dass die geplante Gründung eines Betriebsrates für ihn der Auslöser war, das Medienunternehmen einzustellen.

Jetzt ist die absolute Panik da. Solche Massnahmen sollten Unternehmer öfters machen, wenn die Gewerkschaften beginnen ihnen dreinzureden.WE.

Presse: Aus für Servus TV: Das Ende des Feel-Good-Fernsehens

[13:05] Leserkommentar-DE:

Die Thematisierung eines Betriebsrates fällt zeitlich zudem kurz hinter die Umstellung auf DVB-T2! D.h. auch ServusTV ist über normale DVB-T-Empfänger seit 11.05. nicht mehr zu empfangen! Könnten deswegen erste Werbekunden abgesprungen sein, oder die Werbevergütungen aufgrund der kleineren 'Seherbasis' gesunkten sein?

Das sollte kein Grund sein. Der Sender ist scheinbar wirtschaftlich so unrentabel, dass kleine Einbußen bei Werbeeinnahmen keinen Unterschied machen. ServusTV gilt als beliebtester Sender in Österreich, spätestens jetzt ist offensichtlich, dass viele das wohl nur sagen, um kultiviert rüberzukommen, in Wahrheit sehen sich diese Leute wohl Reality Soaps etc. an, die Quoten zeigen als Spiegel der Gesellschaft nunmal die Wahrheit.
Weiters ist bekannt, dass die Mitarbeiter bei ServusTV überdurchschnittlich gut verdienen, gerade vor diesem Hintergrund ist der Gedanke an eine eventuelle Betriebsratsgründung unverständlich. RZ


Neu: 2016-05-03:

[12:50] QPress: Welt: Muezzin und Minarette retten die Renten

Deutsch-Absurdistan: Bei der Auseinandersetzung, besser gesagt bei dem Versuch einer intelligenzbefreiten Berichterstattung und Demontage der AfD, sind sich die Medien für rein gar nichts mehr zu schade, sodass einem intuitiv der Begriff "Presstituierte" in den Sinn schießt.

Der neue Chefredakteur der Welt trat mit einer "Absage an den Medien-Mainstream" an. Geblieben ist ideologisch gefärbter Journalismus.

[19:00] Der Heimatschützer: Damit sind GEZ, ARD, ZDF und Konsorten zu RECHT gemeint!

Köstlich festgestellt im QPress-Artikel: "Die Medien steigen aufs Mainstream-Minarett und lassen täglich den medialen Verdummungsmuezzin mächtig laut rufen."

Dieser Satz ist klasse, weist er doch darauf hin, dass es sich bei den Mainstreamern um knallharte, auftragsbezogene Gehirnwäscher handelt, die uns mit all zu durchsichtigen falschen täglichen Behauptungen (Islam ist friedlich und nützlich, unsere Probleme lösen wir nur durch Zuwanderung, grenzen sind schädlich) und Verallgemeinerungen (AfD ist Nazi, böse, pfui und bäh) ähnlich bearbeiten, wie dies der Muezzin und der Koran mit den Muslimen tut. Alles andere, was nicht dem Muezzin und dem Koran bzw. dem Mainstream ENTSPRICHT, fällt unter die Verbannung und Verachtung (ist nicht politisch korrekt), wird verteufelt (Höllenqualen im Jenseits) und als "ungläubiges Untermenschenmaterial" oder als dumpfes Pack oder Populisten abgestempelt. Dieser Verdummungsmuezzin lässt ständig die Information regnen, dass uns die Zuwanderung nützt, dass wir diese brauchen, dass diese unsere Probleme löse, dass die Renten ohne die Zuwanderung hoffnungslos verloren wären. Doch die Wahrheit ist: GENAU das Gegenteil ist richtig, denn die Zuwanderung schafft noch mehr und noch größere Probleme und löst keinesfalls das Rentenproblem, nicht einmal das Demografie - Problem, denn die Zahl der Steuerzahler wird schnell abnehmen und auch die Zahl derer, die in der Wirtschaft hohe Leistung erbringen können. Nur die Zahl derer, die nichts leisten und vieles mit Gewalt fordern (Halal - Essen, Gebetsräume, Baden in Hallenbädern mit Ganzkörperverhüllung) und das Sozialsystem parasitär plündern, wird inflationär anstiegen.

Fazit: Der Pakt mit dem Islam funktioniert deshalb so gut, weil eine geistige Verwandtschaft zwischen dem Islam und den Mainstreammedien vorliegt: BEIDE wenden exzessiv Gehirnwäsche an und beeinflussen so mit wenigen Agenten (Journalisten, Nachrichtensprecher, Imamen) Millionen Menschen im Sinne ihrer Auftraggeber (Merkel als Multi-Kulti-Päpstin im Auftrag ihrer Handler, Allah und Mohammed beim Islam).

Islam und Sozialismus passen einfach gut zusammen. Beide sind in ihrem Kern totalitär. Und die Medien wurden auf total sozialistisch getrimmt.WE.
 

[10:35] Österreichischer Privatsender: ServusTV: "Der Betrieb wird eingestellt"

Das ist schade, denn ServusTV ist eine wohltuende Alternative zu vielen anderen Sendern.

[16:50] Kurier: Mateschitz bestätigt Servus TV-Aus wegen Betriebsrat

Das dürfte bei Mateschitz das Fass zum Überlaufen gebracht haben, aber der wahre Schliessungsgrund dürften die dauernden Verluste sein.WE.

[18:00] Der Stratege:
Sehr gut, nun sehen alle Angestellten des Senders, was die Rotärsche ihnen eingebrockt haben, den Verlust des Arbeitsplatzes wegen Betriebsschließung. Dagegen können Sie nicht mal klagen.

[18:30] Leserkommentar-DE:
Nun ist der (Möchtegern-)Betriebsrat nicht nur betriebslos sondern auch ratlos. Dafür sicher Hassobjekt der Kollegen.

Solche Exempel helfen. Die Initiative zur Gründung eines Betriebsrats kam von Aussen, also von AK und ÖGB. Wollte man den Sender rot infiltrieren?WE.

[20:15] Leserkommentar-DE: Als ich den mal eingeschaltet hatte, war er sofort wieder weggeschaltet.

Grund: Die Quotenmigrantin als Ansagerin, politisch korrekt halbneger.

Den hab ich dann nie wieder eingeschaltet. Mach ich mit allen Quotenversuchen, egal ob Quotenfrauen, Quotenneger oder Quotentürken.
Raus aus meinem Fernseher!

Es ist also nicht schade darum.


Neu: 2016-05-02:

[11:15] Leserzuschrift-DE zu Wie glaubwürdig sind die Medien?

Eine eigene Studie über die Glaubwürdigkeit der Medien und des Bayerischen Rundfunks.

Mittlerweile schäme ich mich da zu arbeiten und bin heilfroh wenn mich keiner darauf anspricht. Ich bin zwar nur ein kleiner Techniker, aber was da abgeht passt auf keine Kuhhaut mehr. Der Wasserkopf wird uns bald das Genick brechen.

[20:00] Leserkommentar-DE:
Zur Glaubwürdigkeit der Medien wurde heute den ganzen Tag in den Nachrichten berichtet, dass bei einer EMNID- Umfrage 3 von 4 Bürgen volles Vertrauen in die Öffentlich rechtlichen und die großen Zeitungen haben, denn da wird man neutral und sachlich informiert, so die Aussage der Bürger lt. Gehirngewaschenen Moderator. Da muß die Hütte aber richtig brennen, so eine Umfrage hat es meines Wissens noch nie gegeben, zumindest wurde in den Nachrichten nicht so getrommelt. Als ich diesen Schmarrn hörte hat es mich fast umgehauen. Wer glaubt denn so einen Mist?

Diese Lügen-Medien werden alle verschwinden, wir wissen das.
 

[10:50] ORF-Watch: Durchhalteparolen im Führerbunker

„Niemand zweifelt mehr an einer kommenden blauen Ära. Einige zeigen unverhohlen Angst um ihre Arbeitsplätze, wenn die FPÖ die Nummer 1 werden sollte." So die Bilanz eines ORF-Insiders (der natürlich vollen Anonymitätsschutz garantiert bekommen hat) über das Stimmungsbild im Staatsfernsehen.

Unterberger attestiert Präsidentschaftskandidat Van der Bellen - wenngleich indirekt - de facto Demenz und klärt auf, dass der ORF Sequenzen, die dies zeigen, nicht sendet. Die älteren Kandidaten Khol und Lugner sind jedenfalls fitter.

[11:30] Leserkommentar-AT:
Jetzt bekommen auch die Dauer-LügnerInnen vom Küniglberg ihr Fett weg. Unterberger und die NZZ wagen es den rot/grünen Günstlingen eine Ordentliche aufzulegen. Zeit wird es, dass dieser Linke mit Zwangsgebühren fett gefütterte Misthaufe richtig ausgemistet wird.
Interessant auch, Unterberger ist der Erste, der es wagt, die so offensichtlich schon recht weit fortgeschrittene Demenzerkrankung des Grünen van der Bellen offen anzusprechen – zwar höflich, aber doch sehr deutlich. (letzter Absatz im Artikel)
Diese Linken scheuen nichtmal davor zurück, Österreich einen senilen Präsidenten anzuhängen – wohl ihre letzte Chance zur Machtergreifung bzw. Verlängerung.

Alle Szenen der Demenzerkrankung werden vom ORF sorgfältig ausgefiltert, steht im Artikel. Am Küniglberg sollte eine ganz andere Angst vorherrschen: die vor dem Systemwechsel. Aber davon haben die alle keine Ahnung: bis die Terroristen dort auftauchen.WE.
 

[10:15] Krone:  "Ösis, ihr wählt noch blöder als unsere Ossis"

Ein in der bekannten ZDF- Satiresendung "heute- show" verlesenes Schmähgedicht mit dem Titel "Der FPÖ- Wähler" sorgt derzeit für Wirbel in den sozialen Netzwerken.

Loriot, Heinz Erhardt & Co. würden im Grabe rotieren, wenn sie wüssten, welche "Komiker" heute in Deutschland ihr Unwesen treiben...


Neu: 2016-05-01:

[10:00] Carta: Die Landlust-Werbung der Frankfurter Allgemeinen Woche für die AfD

Ich bin der Provokation des Titelbilds der heutigen Frankfurter Allgemeinen Woche erlegen. Ich habe mir das Blatt gekauft. Es war nicht die vermutlich vordergründig gemeinte Provokation, auf die ich anschlug: Die AfD will zurück ins Reich von Lederhosen und Selbstbewaffnung. Haha. Frankfurter Allgemeiner Humor. Diese Ironie versagt deshalb, weil von mir aus alle Christen, Muslime und Atheisten in Lederhosen und Dirndl so viel durch die Gegend laufen können, wie sie wollen. Offene Gesellschaft halt. Vielleicht ohne Gewehr, aber nachdem Die ZEIT enthüllt hat, dass in Deutschland vierzigmal so viel Menschen in Schützenvereinen sind wie für Daesh/IS kämpfen, ist auch das nicht wirklich revolutionär.

Ja, dorthin geht es zurück, aber erst unter dem Kaiser. Die heutige Dekadenz wird komplett enfernt. Die Mehrkind-Familie kommt auch wieder.WE.


Neu: 2016-04-30:

[16:45] Kopp: Video: Rebellion gegen die GEZ erreicht eine kritische Größe

Kurz nachdem die Inhaftierung der GEZ-Rebellin Sieglinde Baumert publik wurde, zog der MDR den Antrag auf Erlass des Haftbefehls zurück. Der Sender hatte wegen gerade einmal 191,82 Euro die erste politische Gefangene seit dem Fall der Mauer auf seiner Kappe.

[16:20] ZDF im Niveau-Tiefflug: Heute-Show macht die "Ösipussies" zum Thema


Neu: 2016-04-29:

[14:00] Ebenso irre wie genial: Regime-Propaganda im Kühlregal

Der bisher unverfrorenste, widerlichste Versuch der Manipulation ist mir dieser Tage an einem Ort begegnet, an dem man es nicht vermuten würde: Im Kühlregal!

[12:55] Querdenkende: Ausverkauf der Meinungs- und Pressefreiheit

[11:15] T-Online: Nazi-Schnitzel-Affäre: Anzeigen gegen Welkes ZDF-"heute-show"

Das ZDF möchte banale Beleidigungen als geistreiche Satire verkaufen, das ist wohl der eigentliche Witz dieser Show.

[13:50] Leserkommentar-DE:

Dass sich ein öffentlich rechtlicher Sender auf das Niveau begibt auf welchem damals die Nationalsozialisten mit ihrer Kriegspropaganda befanden ist gerade für Deutschland ein Zeichen dass an der Spitze des Landes Menschenverachter und Wirtschaftskriminelle diktatorische Ansprüche hegen. Sonst wäre die Darstellung eines Hakenkreuzes in Bezug auf ein Nachbarland nicht möglich, stünde die Politik Deutschlands nicht dahinter.

[14:00] Stimmt nicht ganz: Linke glauben, sie können sich bei der Diffamierung angeblich Rechter alles erlauben. Die GEZ-Sender sind ganz massiv links.WE.

 

[8:45] Contra: „Sonntagsfrage“ – Manipulation im Auftrag der Eliten?

Jeder weiß eigentlich, dass bei den "Sonntagsfragen" und den Wahlumfragen nicht nur die Rohdaten verwertet werden, sondern auch "Erfahrungswerte" und dergleichen. Das öffnet der Manipulation Tür und Tor.

Es wurde gerade in letzter Zeit offensichtlich, dass mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln manipuliert wurde, vor allem die Kraft der Medien scheint nach wie vor fast ungebrochen - viele plappern einfach die Meinung der Zeitungen nach und halten sich sodann für gebildet.


Neu: 2016-04-28:

[17:05] ARD und ZDF für Hillary! Staatssender präsentieren nur Demonstrationen gegen Trump

Seriöser Journalismus ist leider kaum noch zu finden.


Neu: 2016-04-27:

[9:40] ORF blendet Kanzlerdebatte aus: War da was...?

[7:10] Kurier: Sexuelle Übergriffe: Presserat rügt "Falter" für Köln-Cover

Nach den Vorfällen in Köln zeigte der Falter Anfang Jänner auf seinem Cover eine Zeichnung, auf der fünf weinende Frauen von Männern sexuell belästigt werden. Außerdem darauf zu sehen ist ein Polizist, der weggedrängt wird. Nach dem Erscheinen dieses Titelbildes wandte sich eine Leserin an den österreichischen Presserat, weil die Männer ihrer Ansicht nach als "spezifisch nordafrikanisch portraitiert" würden. Alles Fremde würde dabei degradiert, Sexismus würde ausschließlich als muslimisches und fremdes Problem gesehen.

Einen solchen Presserat brauchen wir nicht. Ab mit ihm ins Straflager und lasst ihn dort extra schwere Steine schleppen. Mit solchen Methoden werden die Medien auf Links-Linie gebracht.WE.


Neu: 2016-04-26:

[18:45] Leserzuschrift-AT: Medialer Systemwechsel:

Wird Heuer noch der Systemwechsel kommen - und wenn nicht, ist dann Hofer nicht in Gefahr ? Da wird ja immer so einiges geboten: Herzinfarkt, Autounfall usw......

Was sich der Rotfunk ORF mit der Wahlberichtung etc. wieder geleistet hat, ist arg! Ich zweifle stark daran, daß solche Journalisten gewillt sind solche Aufdeckungen zu bringen - wo doch anzunehmen ist, daß in den eigenen Reihen genug Butter am Kopf haben!

Hofer ist nicht  in Gefahr. Der Rotfunk ORF wird das auch bringen müssen, warten Sie auf die Enthüllungen.WE.
 

[9:45] Unzensuriert: Regierung, ORF und APA hielten Wahlumfragen mit Norbert Hofer als Favorit zurück

[13:30] ORF und APA sind massivst links-grün versifft, daher ist das kein Wunder.WE.
 

[18:15] Vilimsky-Kommentar dazu: Alle Nazis außer Mutti

[8:15] Krone: Nach FPÖ-Triumph: Unsere deutschen Nachbarn schwingen die Nazikeule

Das ist wohl ein Vorgeschmack auf das, was in den kommenden Wochen zu erwarten ist. Ein bedenkliches Demokratieverständnis.

[13:40] Leserkommentar-DE:

Das verbiete ich mir, es sind nicht die Deutschen, die da sprechen, sondern die Deutschland-Hasser! Man sollte sich mal in seiner Nachbarschaft umsehen und wird feststellen, dass genügend davon vorhanden sind. Wenn ein Chef die ausländischen Mitarbeiter bevorzugt, indem er z.B. diese nach Nationalität zusammen setzt, aber die Deutschen auseinander, dann ist das ein typischer Deutschland-Hasser. Wie da draußen von der Poltik vorgegeben, soll der Deutsche sich bei den Fremden integrieren. Man wird zahlreiche andere Beispiele für Deutschland-Hasser finden.

[13:55] Leserkommentar-DE:

Das war vorauszusehen, nachdem in ganz Europa das Demokratieverständnis rapide gesunken ist und noch massiver sinken wird. Wir sehen in DE die AfD, in Frankreich die Front National, in Österreich die FPÖ und in anderen Ländern wie Dänemark, Spanien und Portugal formieren sich auch schon solche Parteien die von dieser Art der Demokratie die Schnauze voll haben. Österreich hat mal wieder gezeigt wie es geht, bleibt uns nur zu hoffen, dass andere europäische Staaten mit solchen überzeugenden Ergebnissen folgen werden.


Neu: 2016-04-25:

[19:25] ORF-Watch: Wahl 16

Die Gehirnwäsche des ORF ist sofort in die zweite Etappe gewechselt, nachdem die erste Etappe der Präsidentenwahl so peinlich schiefgegangen ist. Jetzt wird bis zum letzten Hofhund jedes nur greifbare Wesen anagitiert zu werden, ob es in der Stichwahl eh für Van der Bellen stimmen wird.


Neu: 2016-04-23:

[18:30] Zur ARD-Berichterstattung: Der ARD Weltspiegel veräppelt seine Zuschauer mit der Mär vom unbestechlichen Beobachter des Syrienkrieges, Osama Suleiman

[9:30] RT: Bei der ARD sitzt die Atlantik-Brücke in der ersten Reihe: Ingo Zamperoni wird Tagesthemen-Moderator

[11:40] Der Schrauber:

Das nennen die Konzernsektierer Synergieeffekte, Harmonisierung und Transparenz. Da schon die Reden der Politpenetranzen durchgängig von der Atlantikbrücke eV verfaßt werden, ist es daher nur folgerichtig, daß Schlampertonis Ingo direkt vom Hausblatt der Atlantiker abliest. So wird wirkungsvoll verhindert, daß sich am Ende doch ein Körnchen Wahrheit oder gar Anstand durch die Zensur der Redaktionen mogelt. Es darf halt nichts dem Zufall überlassen werden, nicht einmal etwaige Reaktionen des Leserobots.


Neu: 2016-04-22:

[18:40] ET: Radikal? Junge Liberale wollen ZDF privatisieren und Rundfunkgebühr abschaffen

[19:20] Der Schrauber:
Das ist nicht radikal, sondern eher noch klerikal, also moderat. Diese ganzen Parteiparasitensammelpools lassen sich nicht mehr privatisieren oder reformieren.
Da geht gar nichts mehr, das ist nur unfähiges Parteiparasitenpack, das aussortiert gehört. Abschaffen den ganzen Krempel, das ganze unfähige, ungelernte Parteiparasitenpack kann sich als Erntehelfer bewerben. Einige Wenige werden vielleicht damit überleben können, der Rest verhungert eh.
Achja: Im Entlassungszeugnis wird nicht mehr wohlwollend geschrieben, sondern Klartext: Zum Betteln noch zu dämlich, stellt den Hut verkehrt herum auf.
Das ist das Urteil für diese Parteibeamten und Versorgungspostenschmarotzer.
Achja, das gilt nicht nur für die Pöstler in den Anstalten, sondern auch für die in ihrem Schlepptau schmarotzenden, unterklassigen "Künstler": Das ist auch nur schmuddeliges, widerwärtiges Linksgesindel, das an den Rockzipfeln der Linksparteien hängt und für regelmäßiges Nachschmieren der Schleimspuren sorgt.

Das kommt alles weg. Ich habe mir gerade im ZDF Heute angeschaut.
 

[18:30] Kopp: ARD-Chefrunde fordert Sparschwein: Auch in Zukunft mehr Rundfunkbeitrag eintreiben als geplant

[9:25] Kopp: So lügt und manipuliert Wikipedia, hier am Beispiel des Kopp Verlags

[14:20] Im Allgemeinen ist Wikipedia nicht schlecht, man muss aber wissen, dass diese Plattform einen ziemlich starken Links-Grün-Drall hat.WE.
 

[8:50] Horizont: Auflagen von "Spiegel", "Welt" und "Bild" brechen zweistellig ein


Neu: 2016-04-20:

[9:15] Staatsstreich.at: Pirincci und ein linksliberales Kauft-nicht-bei-Juden – Zwischenresümee

[10:00] Der Schrauber: Zitat aus dem Artikel:

"So existiert heute z.B. keine SA, die über die Einhaltung des Boykotts wacht. Wie damals geht es aber um die Verdrängung des (der) Boykottierten aus dem Wirtschaftsleben."

Das stimmt nicht! Es gibt die sozialistische Antifa, die wacht da sehr genau drüber! Wer "falsche" Zeitungen in seinem Kiosk hat, der bekommt Besuch von denen, bis zum Abfackeln desselbigen. Und Buchhändler, die Aufforderungen der Antifanten, ein ihnen nicht genehmes Buch zu entfernen, nicht nachkommen, werden ebenfalls massiv bedroht und auch angegriffen. Sehr beliebt ist etwa, den Vermieter zu erpressen, die Verträge zu kündigen.
Die nachweislich von den Grüninnen und der SPD, Linkspartei und DGB geförderten Antifanten haben längst die Aufgabe der SA übernommen. Das ist schon Alltag in DE.
Achja: Die SED mittels Stasi war und ist auch ein Steuerorgan der Antifa. An der Spitze damit ein verdorrtes Heidekraut: Erika.

So soll es offenbar ausssehen. Wie in der DDR oder in der Nazi-Zeit.
 

[8:50] Propagandaschau: ARD: tagesthemen auch weiterhin fest in der Hand der “Atlantik-Brücke”

[17:20] Bild dreht sich gegen Merkel: BILD – Sarrazin soll retten, was nicht mehr zu retten ist

[12:15] Nachtwächter: Ego-Shooter »IS Defense«

Das polnische Unternehmen Destructive Creations hat am 19. April einen neuen Ego-Shooter auf den Markt gebracht, dessen Thema die Verteidigung Europas gegen eine Invasion des Islamischen Staates ist.

Der verzweifelte Versuch der Medien, den Entwicklern Islamophobie vorzuwerfen, ist schon bemerkenswert. Der Geschäftsführer des polnischen Unternehmens kontert souverän.


Neu: 2016-04-19:

[13:40] So schrieb der Spiegel 1964 über Algerier in Frankreich: Braune Flut

Den Pariserinnen wird das Plätschern vergällt. Wo ein vereinzelter Bikini im Frei-Bassin paddelt, ist er bald von bräunlichen Schwimmern eingekreist und angetaucht. Zehn, zwanzig Algerier -Hände zerren an den Verschlüssen des Badekostüms und rauben der Trägerin das Textil.

[12:40] SputnikNews: Umfrage: Medien berichten nicht objektiv über Straftaten von Migranten

Laut eine Umfrage von Sputnik ist die Mehrheit der Einwohner Deutschlands (68 Prozent) der Auffassung, dass die Informationen, die deutsche Medien und Behörden über die durch Einwanderer verübten Verbrechen bereitstellen, nicht objektiv sind.

[8:30] Sezession: Die FAZ über Kositza und Kubitschek – Lückenpresse zu Besuch


Neu: 2016-04-18:

[9:00] MMNews: ARD: internes Papier empfiehlt Zerschlagung?

Im Internet taucht das Gerücht auf, dass die ARD zerschlagen werden soll. Dies ist die Aussage eines angeblich internen Papiers, dessen Echtheit bisher nicht verifiziert ist.

Es ist wahrlich nicht davon auszugehen, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk freiwillig auf ein Minimum heruntergefahren wird.


Neu: 2016-04-17:

[19:00] Kopp: Wie Merkels Gefolgsmedien jetzt noch wirkungsvoller ihre Leser vergraulen

[18:15] Meedia: Exodus beim Spiegel: Preisgekrönte Journalisten verlassen das Nachrichtenmagazin


Neu: 2016-04-16:

[9:20] DWN: Böhmermann: Internationale Medien attackieren Merkel

Die Medien in den USA und Großbritannien kritisieren Merkel für ihre Haltung in der Böhmermann-Affäre scharf. Merkel sei aufgrund des Flüchtlings-Deals mit der Türkei auf Erdogan angewiesen.

Würde es diesen Deal nicht geben, wäre Böhmermann wohl gar nichts passiert.


Neu: 2016-04-15:

[14:20] Leserzuschrift-DE: zum "Fall" Böhmermann:

Das MUSS ein Event sein, denn: nichts, aber auch gar nichts wird im Fernsehen wirklich live gesendet. Es sind immer mindestens ein paar Minuten Versatz drin. Erst recht wird keine Satire-Sendung live gesendet.
Die Beiträge werden natürlich vorher von der Redaktion geprüft. Wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, dass sowas durchgeht? Ok, der Kontext war ein anderer: das Gedicht sollte ja zeigen, was man aktuell NICHT von sich geben darf. Also ein Negativbeispiel mit deftiger Übertreibung.

Jetzt stürzen sich alle darauf, und vorher (vor der Sendung) hat es keiner bemerkt?? Das erscheint doch mehr als unwahrscheinlich!
Liebe vE: bitte a bissl mehr aufs Gas gehen, ja? Das zieht sich ja alles wie Kaugummi, wie soll man das als vermeintlich Wissender aushalten?

Sicher ist das ein Event aus dem Drehbuch. Das zeigt Merkels heutige Entscheidung.WE.
 

[13:25] Heise: Medien: "Vom Thema Vertrauen und Glaubwürdigkeit ist nur Gerede übriggeblieben"

Der Soziologe und Publizist Stefan Schulz über die Glaubwürdigkeitskrise der Medien

Die Medien haben sich ihre Krise selbst zuzuschreiben. Die Auflage der FAZ beispielsweise hat sich in den letzten fünf Jahren halbiert.


Neu: 2016-04-14:

[16:30] Sputnik: Putin: Auftraggeber der Panama Papers überall erkennbar, SZ gehört Goldman Sachs

Wieder etwas darf an die Öffentlichkeit. Goldman Sachs steuert also die Medien, wie einen grossen Teil des Systemwechsel-Szenarios.WE.
 

[16:00] Meuterei auf der ZDF-Bounty: ZDF-Mitarbeiter protestieren gegen Sender


Neu: 2016-04-13:

[15:20] SputnikNews: Satire-Fall Böhmermann: Bundesregierung zeigt Doppelmoral

[8:40] Weg mit dem Moloch: Sind ARD und ZDF noch zu retten?

[7:20] Über den Speichel-Augstein: Wer Demokratie will, darf die Bevölkerung nicht fragen

Das ist ein waschechter Kommunist.


Neu: 2016-04-12:

[18:10] Der Berliner zu Eiserne Eingeweide

In der Bonner Republik wurde härter gesoffen und schärfer geschossen: Rückblicke eines Spiegel-Journalisten

Politiker und Journalisten nämlich würden heute »gekauft« wie zu Adenauers Zeiten. »Dass der lange Arm des Bundespresseamts mit dem Portemonnaie in der Hand tief in die Personalstrukturen von Nachrichtenagenturen hineinreicht, [ist] nichts Neues.«

Über Zuckerbrot und Peitsche in den Medien:
Aha, Journalisten in Nachrichtenagenturen werden also direkt vom Bundespresseamt honoriert und sind nicht nur gehirngewaschen.
Er hat nur vergessen, daß Geheimdienste und Konzerne über PR-Agenturen ebenso die Verbreitung der gewünschten Meinung bezahlen. "Produktpräsentationen" an exotischen Plätzen, gerne mit mitreisender Callgirls und vielen Geschenken gibt es eben nicht nur bei der Vorstellung eines neuen Autos, Medikamentes usw., sondern ebenso bei politisch gewünschten Artikeln. Das Briefing (Kongress im Nobelhotel, Hintergrundgespräch im Sternerestaurant) für eine gewünschte politische Meinung folgt dem identischen Muster wie bei der Pharmalobby. Und auch die Geldzahlung läuft genauso ab: Honorar für einen banalen Vortrag von 5.000 bis 20.000€ (auch wenn der Vortrag nie stattfand), Honorar für eine nie geschriebene Analyse, für angekaufte Fotos usw. - also Scheingeschäfte wie auch sonst bei Bestechungen üblich.

Und die freien Journalisten kämpfen um diese Aufträge ! Sollte ein freier Kameramann bei der Ablichtung von Flüchtlingen keine "Frauen und Kinder" finden, hat er am nächsten Tag beim Mitteldeutschen Rundfunk (ARD) keine Aussicht auf einen Auftrag und ist finanziell tot. So funktioniert Zuckerbrot und Peitsche.

Kommt das aus den 200 Millionen im Kanzleramt?
 

[9:15] Krone: ORF: Dank GIS einer der reichsten Sender Europas

Ob der ORF zu den besten TV- und Radiosendern Europas zählt, darüber lässt sich wohl vortrefflich streiten. Fix ist: Der rot- weiß- rote Staatsfunk ist mit Jahreseinnahmen von einer Milliarde Euro die sechstreichste öffentlich- rechtliche Rundfunkanstalt in Europa. Reicher sind nur die Sender in Deutschland, Großbritannien, Frankreich, Italien und der Schweiz.

Die Grafik im Artikel zeigt: Deutschland hat das mit Abstand größte Budget, der ORF hat mehr zur Verfügung als die öffentlich-rechtlichen Sender in Spanien.RZ.

[12:50] Mindestens 1/3 der GIS-Gebühren sind in Wirklichkeit Steuern, die sich primär die Länder holen.WE.


Neu: 2016-04-11:

[19:00] Compact: Der Spiegel: Gewinneinbruch bis zu 40 Prozent!

[18:20] Der Pirat zu Neuer Dreh der Medien zu Panama-Papers: Wenn Putin nicht drin steht, steckt er hinter dem Leak

Es ist wirklich nicht mehr zu glauben, was man uns alles verkaufen will. Zuerst soll Putin sein Vermögen durch die Briefkastenfirmen mittels "Freunden" verschoben haben. Jetzt trifft es aber mehr und mehr westliche Politiker, wie aktuell Cameron. Also ist die Schlussfolgerung, dass Putin selbst nun hinter diesem Leak steckt! Man kann nur noch mit dem Kopf schütteln...


Neu: 2016-04-10:

[14:00] Spiegel: Datenleck: Nutzerdaten und Passwörter waren bei DuMont frei einsehbar

Wer ein Nutzerkonto beim DuMont-Verlag besitzt, dessen Informationen standen wohl über Stunden frei im Netz. Der Verlag spricht von einem Hackerangriff, doch offenbar hat er selbst geschlampt.

Also wurden alle Zeitungen dieses Verlages vom Netz genommen. Wir sehen hier ein weiteres Problem bei Bezahlangeboten.WE.

PS: Bezahlartikel verlinken wir nicht, da wir den Lesern nicht zumuten wollen, solche Abonnements zu kaufen.


Neu: 2016-04-09:

[20:00] Contra: Wie CIA-gesteuert sind die Medien in Deutschland?

[19:20] Unzensuriert: "Postenschacher bei der Wiener Zeitung": Faymann-Jugendfreund wurde Geschäftsführer

Ist eben eine Staatszeitung.
 

[9:40] Geolitico: Ohne ARD und ZDF sieht man besser

Mit ARD und ZDF lenken Parteien, Kirchen und Gewerkschaften die öffentliche Meinung. Dem zur Gebührenzahlung gezwungenen Bürger bleibt nur die Verfassungsklage, schreiben Dagmar Metzger und Jan B. Rittaler* von der „Liberalen Vereinigung" in den „FREITAGSGEDANKEN".

Der öffentliche Rundfunk in Deutschland hat ein Budget von über acht Milliarden Euro und ständig läuft die selbe lausige Tagesschau und dieselben lausigen Krimis, deren Darsteller bei aller Ehrlichkeit in Qualitätsproduktionen gerade mal als Statisten mitwirken dürften.


Neu: 2016-04-08:

[12:55] Contra: Ukraine & Türkei – Europas doppeltes Maß

An Vorwürfen gegen den türkischen Präsidenten hinsichtlich der Meinungsfreiheit, dem Umgang mit den Medien und der Bombardierung der eigenen Bevölkerung mangelt es nicht. Bei der Ukraine sieht man jedoch geflissentlich weg.


Neu: 2016-04-07:

[18:25] ET: GEZ verfolgt Oma (81) trotz Seh- und Hörbehinderung

[12:30] Kopp: Rebellion gegen GEZ erfolgreich: Zwangsgebühren vor dem Aus?

[8:00] MMnews: ARD, ZDF: Geldgier unermesslich


Neu: 2016-04-06:

[19:30] PI: Akif Pirinçci über sein neues Buch „Umvolkung“

[10:40] Focus: Das ist der wahre Grund, warum die GEZ-Verweigerin aus der Haft entlassen wurde

MDR hat also einen Rückzieher gemacht.

[12:45] Der Grund für die Freilassung war einzig die Medien-Coverage das Falls. Das will aber niemand zugeben.WE.
 

[10:35] Leserzuschrift-DE zum Thema Panama Papers:

1 Jahr lang wurde im Geheimen ermittelt? Man hat diesen Medienhuren einen Knochen hingeworfen an dem Sie zusammen mit der Politik, Rundfunk + Printmedien insgeheim 1 Jahr lang rumknabbern konnten. Aber dies nur, wenn Sie keine Verwicklungen deutsche Politiker oder Amerikaner oder sonst welche Unannehmlichkeiten bereiten würden. Und so kam es dann auch. Aber auf die Reichen darf rumgehackt werden und publikumswirksam veröffentlicht werden. Eine schöne Ablenkung zum wiederaufflammenden Flüchtlingsproblem. Es macht aber auch ganz klar wie perfekt die Zusammenarbeit zwischen Politik und Medien funktioniert. In einer konzertierten Aktion wird das Thema, der Zeitpunkt und die Schwerpunkte der Veröffentlichungen abgesprochen und dem Volk präsentiert sogar mit medienwirksamen Namen. Dabei laufen im Vorfeld Spielchen ab wie gibst Du mir was geb´ ich Dir was und wenn Du das machst passiert Dir das und so weiter. Das läuft dann auch unter dem Oberbegriff "Zeit der Recherche" ab. Im großen und ganzen eine Riesensauerei.

Das was uns hier medienwirksam präsentiert wurde, hätte bestimmt schon viel eher an das Tageslicht kommen können wenn es gewollt wäre. Heute ist doch so gut wie nichts mehr geheim. Und dieses erklärt auch vieles irrationales Handeln von Führungspersönlichkeiten. Je nach Eitelkeit oder tatsächlichem Fehlverhalten sind diese Leute erpressbar oder beinflussbar von denen, die über das geheime Wissen verfügen. Ich lasse mich durch diese Enthüllungen jedenfalls nicht von den anderen wichtigen Themen wie Koalitionsbildungen unter dem Druck von AFD, Migrationspolitik, Russlandbashing, Zentralbankversagen und devlatorischer Wirtschaftsentwicklung sowie Negativzinsen usw. nicht ablenken.

[12:45] Die Medien und die Politik wurden ganz schön vorgeführt und es wurde für alle sichtbar gezeigt, wie sie sich gegenseitig decken.WE.


Neu: 2016-04-05:

[15:00] Interessanter Eintrag im Gelben: Gerade der Südwestdt. Medienholdung steht das Wasser bis zum Hals

Die müssen dann die redaktionelle Linie ihrer Subventionierer fahren.
 

[11:05] Leserzuschrift-DE zum Umgang der Medien mit den Panama Papers:

Jetzt mal ehrlich, wen glauben die Jungs von der SZ mit dem, was aus den Panamapapers (bisher) veröffentlicht wurde, ernsthaft beeindrucken zu können?!

Es ist rührend zu sehen, wie sie versuchen, die Artikel so aufzumotzen, dass der doofe Leser meint, Zeitzeuge einer sensationellen Enthüllung zu sein. Die grafische Aufmachung ist ja noch ok, aber dass diese Hippster-Journalisten sich selbst noch in einem Making-of-video inszenieren müssen, ist doch peinlich! Auch Putin in Überschriften oder in die Bildchen einzubauen, obwohl es in den bisher publizierten Artikeln keinen Hinweis darauf gibt, dass er selbst direkt betroffen ist, ist doch billige Meinungsmache und sonst nichts!

[13:20] Wahrscheinlich sollte mit diesem Fall den Linksmedien eine Falle gestellt werden.WE.
 

[9:35] ScienceFiles: Rundfunkgebühren: GEZ zerstört Legitimität des Rechtssystems

[11:00] Leserkommentar-DE:

Genau, wie Deutschland bestenfalls noch eine Scheindemokratie ist, hat es auch nur noch einen Scheinrechtsstaat. Insbesondere im Bereich des öffentlichen Rechts, herrscht mittlerweile eine willkürliche, der linksgrünen Mainstream-Parteien-Ideologie untergeordnete Rechtsanwendung und Rechtsauslegung. Dies zeigt sich in eklatanten Rechtsbrüchen (Euro-Rettung; Flüchtlingskrise etc.), aber auch in der Unverhältnismäßigkeit der Mittel, wie bei der Beitreibung der GEZ-Zwangsgebühren.

[13:20] Der Artikel greift den Baumert-Fall auf, die Frau, die 60 Tage im Gefängnis sitzt. Wir sehen hier indirekt einen Event aus dem Drehbuch zur Diskreditierung von Staatssendern und Justiz. Die GEZ-Zwangsgebühr ist sicher kein Zufall. Also hat man gewartet, bis es Gefängnis für Nichtzahlung gibt und bringt das in allen Medien gross raus.WE.
 

[8:40] YouTube: Polnische Journalistin redet Klartext. Gutmenschin verschlägt es fast die Sprache

Die in letzter Zeit öfter eingeladenen Politiker aus osteuropäischen Ländern fallen mit ihrer klaren Sprache und rationalen Argumenten auf.

[8:20] Eine prominente Rebellin: GEZ nicht bezahlt: Konto von Beatrix von Storch gepfändet


Neu: 2016-04-04:

[17:25] SputnikNews: Panama Papers: Wie Medien mit Enthüllungsstories zur Selbstparodie werden

[17:10] Leserzuschrift-DE zu "Bleiben Sie ARD-aktuell gewogen"

Zwei ehemalige NDR-Mitarbeiter zu ihren Programmbeschwerden bei den Öffentlich-Rechtlichen, die Partei ergreifen und Objektivität hintanstellen.

Erfreulicherweise kommen immer mehr Medien-Insider mutig aus der Deckung, auch wenn sie damit die kostenlose Einkleidung durch Top-Modedesigner und ihre (ansonsten bestens gesicherte) Stellung aufs Spiel setzen.

[13:30] RT: Wie die Gatekeeper der Mainstreammedien das „eine Prozent“ im Westen vor dem Panama-Leak schützen

Craig Murray beschreibt seine erste Reaktion auf die Veröffentlichung des Panama-Leak. Die Art und Weise, wie die Konzernmedien die Mossack-Fonseca-Informationen filtern, folgt seiner Einschätzung nach direkt der Agenda westlicher Regierungen. Mit dem Finger wird auf Russland und Putin gezeigt, obwohl dieser noch nicht einmal namentlich erwähnt wird. Die wichtigsten Kunden von Mossack Fonseca hingegen, westliche Konzerne und Milliardäre, finden keine Erwähnung.

Russland beginnt schon zurückzuschlagen: jetzt mit Artikeln, bald mit Enthüllungen.
 

[12:00] Leserzuschrift-CH zu den Panama Papers:

Ich glaube es handelt sich um eine gigantische Falle für die westlichen Hauptstrommedien. Warum? Weil ein Grossteil der Daten nicht veröffentlicht wurde sondern nur ein kleiner Teil der dem Westen genehm ist.
Wenn in eins, zwei Tagen dann die nicht veröffentlichten Daten wie zufällig im www auftauchen würden, und z.B. Verleger der "Qualitätsmedien", westl. Politiker, Herausgeber etc. darin erschienen, ja dann gäbe es den grossen Knall - den Supergau.

Die Falle dürfte etwas anders aussehen: dass das so auf Druck der Politik im Westen zensiert wurde. Wenn es auffliegt, dann wird auch diese Zensur auffliegen und die Medien werden sich gegen die Politik wenden.WE.

[13:30] Silberfan zum Kommentar von 12:00

Das da eine Falle dahinter steckt ist anzunehmen, ich denke hier das Putin vielleicht selbst hinter der Art Veröffentlichung steckt, damit er im Gegenzug seine Archive öffnen kann. Er selbst wird ja nach der erfolgreichen Thronfolge des Zaren nicht mehr an der Spitze Russlands gebraucht und dient vielleicht noch als versteckter Berater des neuen Reiches. So kann er mit Hilfe der Systemabbruchplaner seinen Abgang und den der westlichen Eliten mit diesem Skandal eingeleitet haben. Die Zeit der Enthüllungen ist es was man gestern eingeläutet hat.

Kann so sein. Jetzt warten wir auf die echten Grauslichkeiten.
 

[10:00] Greyerz-Übersetzung: In Zeiten universeller Täuschung wird das Aussprechen der Wahrheit zu einem revolutionären Akt

[8:20] Mannheimer-Blog: ARD&ZDF sind reine Regierungssender: Öffentliche Fernsehsender erhalten direkte Anweisungen aus dem Bundeskanzleramt


Neu: 2016-04-02:

[10:10] DWN: Erdogan-Satire: Das ZDF verblödelt die ernste Lage in der Türkei

Statt sich mit der Lage der Menschenrechte für Journalisten, Kurden und Flüchtlingen in der Türkei zu beschäftigen, verblödelt das ZDF mit der Löschung einer Satire-Sendung die notwendige Diskussion über die Zustände in der Türkei. Der Vorfall zeigt: Der Sender entspricht nicht den Ansprüchen, die die Gebührenzahler an einen öffentlich-rechtlichen Sender stellen.

[13:00] Lest meinen aktuellen Artikel: ARD und ZDF werden vermutlich schon am 1. Tag des Angriffs von den Terroristen übernommen. Damit sind sie erledigt.WE.


Neu: 2016-04-01:

[19:30] Auch ein Aprilscherz: ARD-Chefredakteur Kai Gniffke kündigt vor laufender Kamera: “Ich kann diese Lügen nicht mehr ertragen.”

[17:30] Kopp: Internes Spiegel-Papier: Heimliche Selbstkritik eines »selbstherrlichen« Magazins

[15:20] Der Heimatschützer zum 3. Weltkrieg mit dem Islam/Medien:

Der 3. Weltkrieg kündigt sich u. a. so an: Tägliche Provokationen durch Flüchtlinge, die stehlen, vergewaltigen, schlägern, bedrohen und in Schwimmbädern grapschen. Tägliche Medienberichte über neue Erkenntnisse zu Terroristen! Neuer Artikel zu Köln Raping an Silvester 2016 . . . doch nicht so viele Vergewaltigungen, aber Hauptsache Erinnerung an eine Eskalation, welche schlimmste Befürchtungen weckt!

Es ist tatsächlich so gekommen: Jetzt "plötzlich" werden auch von den MSM der Islam und die Muslime hinterfragt und bei Bedenken angeprangert, es wird GESCHRIEBEN, dass der Islam eine Gefahr IST! Der Schutzschirm "Das hat nix mit dem nix zu tun" ist ZUSAMMENGEBROCHEN. Das bedeutet, der Islamkrieg wird bald kommen! Schaut euch an, wie jetzt die Meute der Journalisten die Politiker angreift, welche Warnungen vor dem stattgefundenen Terroranschlag in Brüssel nicht genug ernst nahmen! Diejenigen (Politiker), die bisher andere unterdrückten, mundtot machten, anklagten usw. sind nun die NEUEN Bösewichte der Presse! Weil sie mit dem neuen Feind, den Moslems, den Imamen, dem Islam, paktiert haben oder nicht angemessen kritisch auf diesen reagiert haben! Die Götter fallen nun von ihrem Thron herunter und die Politiker (spielen auch Götter) als deren Hauptförderer mit ihnen, wie WE prophezeit hat. Das Band zwischen Politik und Medien muss nun zum Teil zerbrechen, denn ein Teil der Presse weiß Bescheid über die Gefährlichkeit des Islams und will überleben und nicht mit den Politikern untergehen. Diese neue Meute wird die Politiker zur Strecke bringen. Die Aufdeckungen werden kommen! Die neue Meute hat erst angefangen zu arbeiten! Eine Presse mit diesem neuen Feindbild Islam ist eine ANDERE.

Sobald der islamische Blitzkrieg beginnt, werden die Medien bald untergehen. Mit den Aufdeckungen über die Politik werden sie sich von der Politik wegdrehen. Das genügt. Der Startschuss dürfte heute mit dem RT-Artikel über Merkel gefallen sein. Primär Journalisten lesen soetwas. Ihnen wird es wie Schuppen von den Augen fallen, welcher Hochverräterin sie da gehorcht haben.WE.
 

[14:40] Focus-Aprilscherz: Supermarkt-Kassierer müssen Ihnen bald GEZ-Frage stellen


Neu: 2016-03-31:

[19:15] Kurier: Liebe Leserinnen und Leser

Die großen Verlierer der Mediaanalyse 2015 sind die Gratis-Boulevardzeitungen, immer mehr Leute wollen sie offenbar nicht einmal geschenkt. Wenn das kein Weckruf an die vielen Bundesministerien, vor allem den Finanzminister und die Stadt Wien ist. Zig - Millionen an Steuergeld werden jährlich in Zeitungen gepumpt, die zur Volksverdummung beitragen, weil sie – gerichtlich festgestellt – falsche und verhetzende Geschichten und erfundene Interviews bringen. Das stört die Politiker nicht, sie hoffen nur, dass sie selbst gut vorkommen. Oder sie verschwenden unser Steuergeld, weil sie schlicht Angst vor negativen Geschichten haben – Das wird ihnen ja angedroht.

Jede Woche sind mehrere Exemplare von Bezirkszeitung & co in meinem Briefkasten. Die werfe ich alle gleich weg. Offenbar werden die grossteils von den Politikern zum Stimmenkauf mit Inseraten subventioniert. Im Kurier-Kaiserheft ist eine Statistik drinnen, wonach Kaiser Franz Joseph für seinen Hof pro Jahr umgerechnet 77 Millionen Euro ausgegeben hat. Das war ein Riesenreich. Diese Summe schafft alleine schon die Stadt Wien mit solchen Inseraten locker.WE.


Neu: 2016-03-30:

[13:50] Silberfan zu: Bernhard Hoëcker erklärt endlich, was viele in der Flüchtlingskrise nicht verstehen

So funktioniert Gehirnwäsche im Staatsfernsehen. Da erklärt Bernd Hoecker (Honecker?) warum die Flüchtlinge überhaupt kein Problem für uns sind, da wird nicht über die Religion, Vergewaltiger, Terroristen usw. geredet sondern nur über die Anzahl der Flüchtlinge die hier untergemischt werden. Im Vergleich erklärt Hoecker, dass im Studio 120 Leute sitzen und bittet bei einer Zahl von 1. Mio die letztes Jahr zu uns gekommen sind zwei Gäste aufzustehen, die im Verhältnis zu den 120 Gästen symbolisch Flüchtlinge verkörpern sollen, das wäre überhaupt kein Problem. Und das Publikum klatscht mal wieder fröhlich über die Invasion. Das in Deutschland bereits 5 Mio. Ausländer sind, bedeutet nämlich auch, dass jeder 16te im Studio aufstehen müsste, wie sehe das dann aus? Wahrscheinlich würde keiner mehr klatschen wenn mehr als die Hälfte aufstehen würden.

[17:10] Der Mexikaner:
Dieser Nichtsblicker sollte, wenn er angeblich unpolitisch ist, sich einfach nicht aeussern. Es ist einfach koestlich, wie diese ganzen Trottel qua GEZ-Querfinanzierung noch in ihren Schnattershows sitzen und ihre Ignoranz gegenseitig beklatschen. Es hilft wirklich nur die tiefe Reinigung.

Bald holen sich ohnehin die Terroristen die GEZ-Sender.
 

[8:05] Freie Welt: Syrische Retter: Der ideologische Unfall der Frankfurter Rundschau

Der Artikel beschreibt Recherchen, die ergeben haben, dass es Busfahrer waren, die den verunglückten Politiker gerettet haben.


Neu: 2016-03-29:

[18:15] Focus: Türkei fordert Löschung des Satire-Videos - doch Satiriker legen nach

"Ein Journalist, der irgendwas verfasst, was Erdogan nicht passt, ist morgen schon im Knast": Mit Zeilen wie dieser hat das deutsches Fernsehmagazin "extra 3" diplomatische Verwicklungen mit der Türkei ausgelöst. Das Land fordert die Löschung des Videos - die Satiriker legen nach.

In der islamischen Welt kann man mit Satire jeglicher Art scheinbar nichts anfangen.

[15:05] PI: Kinderkanal KiKA belügt Kinder über Islam

Es gebe nur „einige wenige Sätze" im Koran, die zum Kampf aufforderten, die aber heutzutage „nicht mehr gültig" seien, und außerdem habe die Bibel „auch solche Stellen".

Genau. Im Islam-Parlament wurde demokratisch beschlossen, die veralteten Stellen zu entfernen um der Europäischen Menschenrechtskonvention gerecht zu werden. Satire Ende.

[15:35] Leserkommentar-DE:

Der wesentliche Unterschied zwischen dem Islam und dem Christentum ist, daß sich Gewalt nicht durch das Christentum (Neues Testament) rechtfertigen läßt. Der Christus hat - im Gegensatz zu Mohammed - niemanden zur Gewalt aufgefordert oder ermutigt. Auch gilt im Christentum das Gebot "Du sollst nicht töten", das im Islam eingeschränkt ist: Ungläubige dürfen laut Koran getötet werden. Das Christentum stellt den absoluten ethischen Höhepunkt der Menschheitsentwicklung dar.

 

[14:30] Staatsstreich: Petry oder: die journalistische Kunst die Opposition zu grillen

Eine Analyse des gestern auf unserer Deutschland-Seite thematisierten Interviews der Deutschen Welle mit Frauke Petry.


Neu: 2016-03-28:

[18:55] Kürzlich im ZDF: Deutscher Untertanenhumor

[9:35] Rationalgalerie: Saudi Arabien: Ein Königreich für eine Nachricht

Der Artikel thematisiert generell das Verhältnis der Medien zu Saudi Arabien und im Speziellen die Frage, warum das Land in den Medien stets als "Königreich" und nicht als "Diktatur" bezeichnet wird.


Neu: 2016-03-27:

[19:15] Der Heimatschützer zu Neues Radio-Bremen-Gesetz Sendeauftrag

Ein Paket mit politischer Schlagseite: Radio-Bremen-Gesetz: „Die Angebote der Anstalt haben die besonderen Belange von Migrantinnen und Migranten zu berücksichtigen. Die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlingen ist nachhaltig zu unterstützen."

Auf der Willkommenskultur-Titanic wird weiterhin die Unsinkbarkeit des Buntschiffes gefeiert. Wer von der Sinkbarkeit spricht, wird zur 4. Klasse degradiert und in den Schiffskerker gesperrt. Nachhaltig ist auch so ein Neusprechwort, welches in jedem 2. politischen Statement vorkommt. Hier passt es aber: Nachhaltige Gehirnwäsche, welche das Fremde vergöttert und die Nächstenliebe verbietet! Eine Gehirnwäsche, welche stets das Gute (tolerante, offene Buntgesellschaft) will und doch stets das Böse (Terrorismus, Verbrechen, Lüge, Parallelkulturen, Bildungsabbau, Volkstod) nur schafft.

Auch diesen Sender werden die Terroristen stürmen und da drinnen die Köpfe abschneiden, dann geht er unter. Die Terroristen fragen nicht, was der Sender sendet, sondern nur, ob Ungläubige da drinnen sind.
 

[12:30] Leserzuschrift-DE: gestriges Fussballspiel zeitverzögert ausgestrahlt:

Das Fußballspiel (D:ENG) gestern wurde wohl etwa um 2 Minuten Zeitverzögert ausgestrahlt. Es wurde wohl in der Tat befürchtet das sich jemand in die Luft sprengt und man so dem Zuschauer "sendeleitungsausfall" unterjubeln könnte um nicht live zu zeigen wie die Gedärme fliegen .

Gängige Praxis in den USA bei superbowl/indy500/daytona etc. und Oscarverleihung ( bei letzterem wegen zu heftiger politischer statenents )

In Deutschland völlig neu !

Die hatten wirklich Terrorangst.


Neu: 2016-03-26:

[19:10] Propagandaschau: Die Rückeroberung Palmyras mit russischer Hilfe – und was die transatlantische Lügenpresse daraus macht

[15:10] Ulfkotte/Kopp: WDR-Indendant Tom Buhrow unter Druck: Warum lügen WDR-Mitarbeiter nur so?

[17:00] Der Schrauber:
WDR-Mitarbeiter lügen so, weil sie ausschließlich nach dieser Fähigkeit ausgesucht wurden. Rot müssen sie sein, damit sie beim Lügen nicht mehr rot werden können.
Notorisches Lügen muß schon im Kindergarten auffällig gewesen sein.
Mathematik- und Naturwissenschaftsnoten müssen durchgängig schlecht sein, damit man ihnen jederzeit ein x für ein u vormachen kann.


Neu: 2016-03-25:

[20:00] Leserzuschrift-AT:

Haben soeben einen Teil der Nachrichten auf ORF 2 gesehen - ekelig - man möchte nur mehr kotzen - diese widerliche Arschkriecherei für den Islam ist unerträglich...

Ausserdem gibt's einen Spendenaufruf Nachbar in Not für Syrien! Vielleicht haben die Arschkriecher im ORF eine andere Ausbildung gemacht - Syrien ist für mich kein Nachbar!!!

Auch beim Begriff Nächstenliebe führt man das Volk an der Nase herum. Gerne geben Medien Begriffen eine neue Bedeutung. Wer im Begriffs-Wirrwarr die Übersicht behalten möchte, dem sei das Buch "Die Sprache der BRD" von Manfred Kleine-Hartlage ans Herz gelegt.

[16:35] Nach Brüssel: Terroristen, Flüchtlinge, Politicos – Eine Analyse der Nachrichtenlage

Eine Zusammenfassung und Aufarbeitung des Medien-Outputs der letzten Tage.


Neu: 2016-03-24:

[14:45] Sie tun es schon wieder: Media Manipulation: More Fake Video Reports of the Brussels Terror Attacks

[12:15] Snyder-Übersetzung: Brüssel: 7 Fragen, die von den LeiDmedien nicht gestellt werden

[9:40] Meedia: Information oder Alarmismus? Brüssel und der Turbo-Journalismus in der Endlosschleife


Neu: 2016-03-21:

[16:30] Der Schrauber zu Pegida und AfD Volkes Stimmung, Volkes Stimmen

Vorkuta kann sich auf einen neuen "Dauer-Aktivurlauber" freuen. Bis zum letzten Satz, da gibt es Aufklärung:
"- Michael Jürgs lebt als Autor und Journalist in Hamburg. Er war Chefredakteur von "Stern" und "Tempo"."

Achso, na das erklärt natürlich alles. Tip: Wer sich kräftig ekeln mag, der kann am Anfang des Artikels auf den Namen des Mietmaules klicken, der schreibt nur solche "Expertisen".
Gut, auch das erklärt natürlich der zitierte Schlußsatz. Die sind da eben so, in Hamburg sind eben nicht nur die Nächte lang, sondern vor Allem die Köpfe hohl.

Der Tagesspiegel ist ein ziemlich linkes Blatt.
 

[8:30] Danisch: Rechtsruck oder Linksflucht?

Oder anders gesagt: Man kann gar nicht links genug sein, um von den Medien nicht als rechtsradikal beschimpft zu werden, sobald man nicht das wählt, was man zu wählen hat. Sogar Ultra-Linke werden als rechts eingestuft, sobald sie bei einer Wahl wählen.

Die Medien bekommen auch ihre Läuterung. Zumindest werden sie ganz drastisch schrumpfen.
 

[8:20] Telepolis: Richtigstellung? Nein danke


Neu: 2016-03-20:

[16:50] Kopp: Propaganda: Wie der Westen die Migrationswaffe Russland in die Schuhe schiebt

[10:20] Wie manipuliert wird: Journalismus des Grauens – eine teuflisch praktische Anleitung


Neu: 2016-03-18:

[19:30] Wieder ein Blog weniger: Netzplanet stellt seine Arbeit ein

Dafür kann es juristische Gründe geben (Anzeigen, Copyright-Probleme), dem Bertreiber wird es einfach zu viel, oder das Hosting wie bei Erfolg zu teuer.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE:
Lag sicher unter anderem daran dass die seite ständigen Serverangriffen ausgesetzt war und zuletzt ständig die seite als Fakeseite gemeldet wurde und deshalb sämtliche Firewalls angesprungen sind, somit hat sich kaum noch jemand auf die Seite getraut.
So kann man freien Medien auch Mundtot machen. Ich hoffe bei HG gelingt dies der linken Verbrechermafia micht!

[20:30] Der Stratege:
Ich denke, bei Netzplanet kam einiges zusammen, die hatten nämlich in Letzter Zeit ordentlich Druck hinsichtlich der Technik. Der Server war oft überlastet (DDoS?) und gleichsam wurden sie ähnlich wie Hartgeld.com auf den UTM Firewall Systemen zum Jahresende 2015 plötzlich geblockt. Bei Hartgeld ist diese Blockade übrigens bei Fortinet und Sophos wieder verschwunden, wie von Geisterhand. Netzplanet hing unlängst noch immer drin. Das drückt die Werbe Einanhmen. DDoS machen das Hosting teuer, denn die Provider lassen sich das Ausfiltern derartiger Angriffe bezahlen. Die Kosten für den Server und Traffic bleiben dennoch und wenn die Seite bekannt wird, muss immer leistungsfähigere Hardware her. All das kostet viel Geld.


Neu: 2016-03-17:

[8:30] Danisch: Zensur und andere Seltsamkeiten

[08:09] Leser-Zuschrift-DE zur ZDF-Wahrheitsfälschung:

Dumm, dümmer, ZDF. Das früher mal angesehene ZDF-Magazin "Frontal 21" macht inzwischen plumpeste NATO-Propaganda. In einem Beitrag von gesternhttp://www.zdf.de/ZDFmediathek#/beitrag/video/2695100/Russland-f%C3%B6rdert-Rechtspopulisten  übertreffen sie sogar noch die NATO beim Fälschen der Wahrheit. Die Schweden und die NATO verdächtigten ursprünglich russische Nationalisten, also genau die Opposition von Putin, mit rechter Propaganda Europa destabilisieren zu wollen. http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2015/10/28/nato-vermutet-russische-nationalisten-hinter-rassismus-in-europa/ Frontal 21 versucht nun genau andersrum, die Sache Putin anzuhängen. Wie dummdreist kann man eigentlich noch sein?

Das sind die letzten Zuckungen eines Mediensystems, das genau weiß, dass es mit ihm zu Ende geht. Daher kann man noch dreister zuschlagen, als man es bisher getan hat! TB


Neu: 2016-03-16:

[10:00] pi-news.net ist verschwunden:

Die Domain hat jetzt offenbar ein Domain-Grabber in London, Änderung mit heutigem Datum laut Whois.

Hier ist unsere IP-Adresse: Über uns. Aber bitte unsere IP-Adresse in den Mails nicht mitsenden, da wir im Outlook dann kein Link öffnen können.WE.

[12:30] Hier der PI-Notfall-Blog: https://newpi.wordpress.com/

[12:45] PI-news funktioniert wieder.


Neu: 2016-03-15:

[13:00] Carta: Zukunft der Medien – Brotlose Kunst 2.0

Gut bis sehr gut ausgebildet, in Arbeit stehend... und trotzdem sozial abgehängt. Kann guter Journalismus unter prekären Lebensbedingungen entstehen? Versuch einer Bestandsaufnahme.

Sehr interessanter Einblick in die Medienbranche. Auf der einen Seite Hungerhonorare für Freelancer (weil es sos viele davon gibt) auf der anderen Seite Fürstengehälter for die ARD-Bosse und über €10000/mo für die alten Spiegel-Hasen.WE.
 

[11:12] Leser-Zusendung-DE "das passende Bild zu den reissenden Flüssen"

... und niemand ist besorgt ob der Kameraleute, die auch in den Flüssen stehen! TB
 

[09:10] Leser-Zuschrift-DE zu der "Flüchtlinge durch reissende Flüsse"-Propaganda von gestern:

Das mit den reissenden Fluessen war wieder volle Verarsche und Propaganda. Ob das mit dem Ertrunkenen stimmt darf daher auch bezweifelt werden. Die Reporter standen zudem mit den "Fluechtlingen" im knietiefen Wasser, also von wegen "reissende Fluesse", ausserdem las ich gestern noch diese Meldung aus Deutschland: Gerade gezeigt im TV und belagert von zig Reportern und Einheimische sagten, daß ein paar Meter weiter eine Brücke gewesen wäre. Da kommt der Verdacht, daß dies alles inszeniert worden ist und diese Menschen ein paar Euro verdient haben. Wer geht freiwillig in die kalten Fluten, wenn in der Nähe eine Brücke ist?????? Man braucht dramatische Fotos/Videos!!!!

Auch der Anchorman im ORF hatte gestern bei den "reissenden Flüssen" ein besonders besorgtes Gesicht. Es ist so widerlich! TB

[10:00] Also war das eine bewusste Inszenierung für die Medien.WE.

[10:38] Leserkommentare - CH: "Flüchtlinge überqueren Fluss nach Mazedonien":

(1) Kurz nach Bekanntwerden dieser Flussdurchquerung teilte mir mein Schwiegervater mit, dieser kennt das entsprechende Gebiet vom Militärdienst her wie seine Westentasche, dass nur Ortskundige diesen Schleichweg nach Mazedonien kennen können. Auf keinen Fall jedoch die "Camper" aus Idomeni. Jeder möge sich das Seinige dazu denken.

(2) Der Professor: Es beginnt bereits aufzufliegen:
Flüchtlinge bewusst in den Todesfluss geschickt!
http://www.krone.at/Welt/Fluechtlinge_bewusst_in_den_Todesfluss_geschickt!-Chaos_in_Idomeni-Story-500798


Neu: 2016-03-14:

[16:10] Leser-Zuschrift-DE zur AfD-Wahler-ergebnis-Berichterstattung:

Beim Lesen der vielfältigen Nachrichten bezüglich der gestrigen Wahlen ist mir aufgefallen, dass wenn immer die AfD erwähnt wird nie nur "AfD" alleine geschrieben wird, sondern immer mit dem Adjektiv "rechstpopulistisch" versehen ist. Nun, mir macht das nichts aus, ich habe genug Hornhaut gegenüber unseren Qualitätsmedien, ich denke aber dass damit der Eine oder Andere nicht so aufgeklärt ist so durchaus noch gehirngewaschen werden kann. Ich schlage deshalb vor, dass wir wenn von der CDU die Rede ist, wir die "linkspopulistische CDU" erwähnen, die GrünenInnen und SPD als "linksextreme wahlweise linksradikale Grüne und SPD" und die Linke selber als "kommunistische Linke" bezeichnen. Gegen-Hirnwäsche fast so wichtig wie Gegenspionage.

Und ich habe heute des Öfteren gelesen, dass ein Rechtsruck "befürchtet" werde! Und niemand fürchte sich über die weitere Verlinkisierung des Wirtschaftsmotors Baden- "Wir können alles -außer Wählen" Württemberg! TB

[16:52] Leser-Kommentare-DE zum blauen TB-Kommentar:

(1) Genau so ist es. Als damals die Linken zum Disput standen und geächtet von den Regierenden, wurden sie kurz darauf hofiert, als deren Handler es freigaben, mit ihnen zu koalieren. Ab da ging der LinksRock durch Deutschland.
Nun sind die anderen im Spiel an der Reihe. Jetzt wird erstmal AfD als rechts geächtet und man sucht nun den Dialog mit ihnen, wie immer im Spiel der nichtssagenden, unfähigen Politiker, welche nichts zu tun haben, außer den Vorgaben und Befehlen ihrer Handler zu gehorchen. Ab dann wird es das erste mal wieder in Mitteldeutschland zu einer Koalition kommen, aber schneller als damals mit den Linken. Von dem Tag an wird die Politik wieder nach rechts rücken und der Austrieb der Eingetriebenen wird erfolgen. Nur wollen die nicht gehn und es kommt zum ShowDown. Ich hoffe, dass dies nicht mehr durch gezogen werden kann und der Wandel hin zum Kaiserreich ab sofort einsetzt.

[17:20] Weder die Medien noch die Politik wissen wirklich, was politisch links oder rechts ist: links steht für mehr Staat, rechts für weniger Staat und mehr Freiheit.WE.

(2) "Wir können alles -außer Wählen" Württemberg! TB
Heute lässt TB wirklich kein gutes Haar an uns Baden-Württembergern!
Ich habe heute schon einmal geschrieben dass ich stolz auf die 15% für die AfD bin wenn man bedenkt was im Vorfeld abgelaufen ist und was auch weiterhin abläuft. Übrigens ist es völlig Schei. egal ob nun die Grünen , die Roten oder die Schwarzen Verräter 30% holen.

Ich sehe da keinen Unterschied welche der drei versifften linksradialen Gruppen der Merkel Blockpartei gerade ein
Bundesland terrorisiert.
Es gibt nicht nur Idioten bei uns, bzw. auch nicht mehr als in anderen Deutschen Gauen.
Dass es aber zu viele Vollidioten gibt in BWB wie auch anderswo da gebe ich Ihnen absolut Recht.
Hoffentlich müssen wir diese verlogenen kriminellen Hackfressen nicht mehr allzu lange ertragen.

Göööööööööööö! Sie wissen ja! TB
 

[10:30] Geolitico: Wie ARD und ZDF die AfD ächten


Neu: 2016-03-13:

[14:42] Leserzuschrift-DE zu: Freiburg stellt Ergebnis einen Tag vor der Wahl ins Internet

Die Stadt Freiburg ist ihrer Zeit voraus: Bereits einen Tag vor der Wahl stellte die Stadt die Ergebnisse ins Internet. Der Grund: ein „technischer Fehler durch menschliches Versagen“. Interessant: Die AfD bleibt in der Vision der Freiburger Statistiker weit hinter den Prognosen zurück.

Dass der Grund ein technischer Fehler durch meschliches Versagen sein soll, kann ich mir nur schwer vorstellen. Möglich wäre es. Vielmehr möchten die Verantwortlichen der Stadt Freiburg den Unentschlossenen und den Wählern/Nichtwählern und Gegnern der etablierten Parteien auf diese Weise eventuell mitteilen: Seht her, Eure AfD hat hier in Freiburg keine Chancen. Unsere Flüchtlingspolitik ist richtig. Wählt uns! Auf diese Weise soll wohl der Eindruck entstehen, die Freiburger Bevölkerung hält zusammen gegen alles Rechte, insbesondere gegen die Kritiker der Flüchtlingspolitik. Man merkt, auch jetzt versucht man mit Gehirnwäsche die Menschen noch zu manipulieren. Eine perfide Wahlbeeinflussung!


Neu: 2016-03-12:

[19:30] Da rechnet ein Journalist mit der Lügenpresse ab: Die Kollegen der Lügenpresse!?

[11:00] MMnews: Michael Mross: Von Hölle zu Hölle

Liebe Leser: Wenn sie in Schwierigkeiten stecken oder andere Probleme haben - Denken Sie immer daran: Das höchste Gut ist das Leben und der eigene Körper. Danken Sie wem auch immer, dass sie gesund sind.

Nach einem solchen Unfall kann er diesen Bericht nicht geschrieben oder auch nur diktiert haben. Will man das Zitat an uns signalisieren? Soetwas habe ich auch in einem Briefing gehört.WE.
 

[8:10] Leserzuschrift-DE zu Ex-Moderator Michael Mross verlor Arm und Bein | Das erste Foto nach der Horror-Verletzung

Guten Morgen Herr Eichelburg, schauen Sie sich doch mal bitte das Foto von Michael Mross an, lächelt jemand so, der vor ein paar Tagen die Hälfte seiner Gliedmassen verloren hat? Die Bild schreibt er hätte ein Bein und ein Arm verloren, Mross schrieb er hätte ein Bein und eine Hand verloren. "Laut Auswärtigem Amt in Berlin nahm sich die deutsche Botschaft in Colombo des Falles an" steht in der Bild.

Das sieht ziemlich stark nach Fake aus.WE.

[8:30] Leserkommentar-DE: bin immer noch überzeugt, dass der Artikel als Metapher für was auch immer steht.

Meine Überlegungen: Mross wird als Börstenexperte benannt, steht also im weitesten Sinne für Börse bzw. Finanzen.
Die Hauptstadt Colombo ist das Finanzzentrum der Insel Sri Lanka.

Dort stehen die Zwillingstürme des World Trade Center Colombo.

Mross musste stark bluten und verlor wichtige Teile. Demnach scheint im übertragenen Sinn irgendetwas Großes angeschlagen und entfernt worden zu sein.

Eine Warung vor dem grossen Crash und Terror?

[10:00] Leserkommentar-DE: dieses Foto mag echt sein, aber...

Nach Verletzungen dieser Art bekommen Patienten einen Zugang zur Verabreichung von Infusionen in die Halsvene, einen solchen hat er nicht.
Im Hintergrund sieht man Injektionspumpen, davon ist nur eine in Betrieb. Das ist unwahrscheinlich.
Man sieht weder Kabel, noch Monitore, seine Gesichtsfarbe ist zu rosig, er ist weder schweissig noch blass oder aufgedunsen von den Mengen an Schmerzmitteln die er bekommen müsste.

Diese Zuschrift kommt aus dem medizinischen Bereich. Wir sehen hier ein Fake. Es kamen auch Meldungen, dass es auf MMnews derzeit keine Updates mehr gibt.WE.

[12:00] Leser-Nachtrag zu 10:00:

Persönlich glaube ich an ein Fake. Man nennt so etwas Polytrauma (Mehrfachverletzt, jede Verletzung an sich pot. letal). Intensiv-Beatmungspflicht! Dazu Wirbelfrakturen... solche Verursachen immer schwere Komplikationen (spinaler Schock).
Klingt alles nach metaphorisch formulierten Warnungen.

Mit Rippen und Brustbeinfraktur, wie beschrieben, sind Patienten beatmungspflichtig. Der instabile Brustkorb verhindert den notwendigen Sog im Atemtrakt, darum beatmet man maschinell mit Überdruck! Dafür versetzt man Patienten in ein Koma.

Von Michael Mross inszeniert kann es nicht sein, da es in allen grossen Zeitungen ist.WE.

[15:15] Silberfan zum blauen Kommentar 12:00

Sie gehen also davon aus, dass es eine Szene aus dem Abbruchdrehbuch ist? Der neue Bericht von MM klingt sehr unglaubwürdig, eher aus einem Überlebenskampf-Hollywoodfilm "The Revenant", den ganzen Film hindurch kämpft sich ein schwerst verwunderter kilometerweit durch den Winter. Herr Mross schreibt die Dinge so, als würde er zwischen der Ohnmachtsanfälle immer bei klaren Verstand ist und so tut als würde er sich als aussenstehende Person beschrieben, also wie in einem Film. In der Realität sind solche Fähigkeiten eher unmöglich.

Aber der Wille zum kämpfen gegen die schlimmsten Folgen eines Gewaltverbrechens sind es die einem an dieser Geschichte immer wieder nahe gebracht werden, wie in dem o.g. Film. Im Westen brauchte man bis vor ein paar Monaten wenig Angst wegen Gewalt haben, das hat sich schon erheblich verändert seit der Invasion. MM wurde aber schwerst verletzt, mit abtrennen von Körperteilen, was es bisher hier noch nicht so gegeben hat (bitte jetzt keine Einzelfälle). Die bevorstehenden Ereignisse, die uns der grausmste Islam aller Zeiten zufügen wird, sind hingegen leicht mit den Verletzungen von MM zu vergleichen, nur das ihm der Kopf geblieben ist und er 100% funktioniert um uns das mitzuteilen. Ich denke die Geschichte MM könnte tatsächlich eine Art Warnung sein und das ganze wurde erfunden, denn wenn es bald mit dem Eroberungskrieg und dem ganzen Terror und Bürgerkrieg hier los geht, dann werden wir noch viel schlimmere Dinge sehen oder erleben.

Ein Mann wie MM schockiert in allen Medien, weil er prominent ist und jeder mit ihm fühlt, das kann später von Vorteil sein, weil man sich gedanklich durch MM schon ein grausames Bild machen konnte. Sofern es kein Bild von MM gibt die zeigen, dass ihm besagte Körperteile fehlen und der Terror hier ausbricht, würde ich an das geschriebene glauben, denn danach fragt niemand mehr nach MM. Im Moment wünsche ich MM alles Gute auch wenn die Sache nicht stimmt und wir auch die Wahrheit nie erfahren. Sollte sie nicht stimmen, dann wünsche ich ihm weiterhin ein schönes Leben, dann hat er und die Macher seine Rolle gut durchgezogen und uns gewarnt.

Vielleicht ist es so zu sehen: Durchhalten beim Terror.


Neu: 2016-03-11:

[18:00] Unzensuriert: Faymann-Solo im ORF sorgt für Wirbel: Kritik von Strache mit Nordkorea-Video

Der ORF leistet sich wieder einmal einen handfesten Skandal. Bundeskanzler Werner Faymann von der SPÖ soll am Sonntag in der Sendung "Im Zentrum" einen Solo-Auftritt bekommen. Allein mit Ingrid Thurnher im Studio. Ohne unbequeme Fragen der Opposition. Eine One-Man-Show zum Flüchtlingsthema, ganz im Stile kommunistischer Diktaturen. Dementsprechend harsch fällt die Kritik an diesem "Bestellfernsehen" aus. Auf den Punkt brachte es HC Strache, der dazu auf Facebook ein Nordkorea-Video postete.

Damit soll sich der ORF als ganz klarer Rotfunk präsentieren.WE.
 

[17:00] Echte Linkspresse: Journalist der Schwäbischen Zeitung schlägt Wahlhelfer der AfD mit der Faust ins Gesicht

[14:30] Leserzuschrift zu Mross-Tragödie in Sri Lanka Körperteile abgetrennt: Ex-TV-Moderator Mross bei Unfall schwer verletzt, Michael Mross in Sri Lanka verunglückt | TV-Moderator verliert bei Unfall Hand und Bein

Die Meldung über den „Unfall" von Hr. Mross ist seit Minuten auf vielen Medienkanälen. ( Teilweise gestern schon ). Spannend ist, dass in jedem Bericht ein Link zu seiner Seite ist. Sprich, es scheint der Zeitpunkt da, der grossen Masse die „alternativen Medien" zu zeigen, Sie darauf zu führen.

Ich selbst glaube das mit dem Unfall oder Attentat nicht. Vermutlich ist wie der Leser meint, wirklich die Absicht, die Leser auf MMnews zu führen.WE.

[18:45] Leserkommentar:
jetzt hat es auch die "Bild". Dann muß man annehmen dass der tragischer Unfall oder das Attentat von echter Natur sind und Herr Mross nicht einfach nur untertauchen wollte. Für mich sieht das ganze, da es noch mehr Opfer gegeben hat aber Mross am schwersten getroffen wurde nach einem gezielten Attentat aus. Der Täter hat das Auto wohl gezielt gegen Mross gesteuert so wie es aussieht wenn mm die Schilderungen von Mross richtig interpretiert. Mross selbst schreibt allerdings auch von "Unfall".

Ich selbst bleibe extremst skeptisch. Nach dem Chaos kann Hr. Mross ruhig wieder heil auftauchen. Was mich stört, ist dass es sogar in Bild erscheint.WE.
 

[13:01] compact-magazin: Sonder-Berichterstattung von der Wahl live aus Magdeburg:

Dazu wird extra ein alternatives Wahlstudio eingerichtet. In Zusammenarbeit mit einprozent und der AfD werden die echten Zahlen von den alternativen Wahlbeobachtern aus den Wahlbüros ins Studio gemeldet, dort erfasst und ausgewertet. Viele, viele Helfer haben sich bereits bei einprozent gemeldet.
Auch Meldungen aus Rheinland-Pfalz und BaWü sind geplant.
Es wird schnelle Analysen und Berichte vom Wahlabend geben ebenso wie Hintergrundberichte und aktuelle Lagebilder.
Unsere Interviewpartner: Björn Höcke, André Poggenburg, Willy Wimmer, Gtz Kubitschek, Martin Sellner, Susanne Winter – und die COMPACT-Analysten.

Um die Ergebnisse live zu berichten, gibt es extra einen Livestream, über den die Zuschauer tatsächlich in Echtzeit über die neuesten Entwicklungen informiert sind. Was sich nach Sensation anhört, ist tatsächlich eine: die letzte Bastion der Konformistenpresse wird so im Handumdrehen genommen und deren TV-Monopol gebrochen. Wir machen Fernsehen. Am Sonntag, 13.3., ab 17.45 Uhr auf Youtube im Kanal COMPACTTV.

Hier wird dann schön der Unterschied in der Berichterstattung zwischen MSM und asnderen Medien zu sehen sein. Auch wir werden natürlich berichten! TB
 

[10:57] gmx: US-Gutachten: Putin-Berater Lessin kam gewaltsam ums Leben

Lessin hatte am Aufbau des umstrittenen Senders "Russia Today" (RT) mitgearbeitet, weil er überzeugt war, dass "wir Propaganda für uns selbst machen müssen, sonst werden wir immer wie Bären wirken".

Große Ereignisse um alternative Medienmänner! Mross, Leskin who's next? TB
 

[09:47] T-Online: Durcheinander schreiende Politiker mal drei

Welch eine Wort-Lawine! In einer Sondersendung diskutierte Maybrit Illner mit gleich zwölf Gästen über alle drei anstehenden Landtagswahlen. Und natürlich über Flüchtlinge. Inhaltlich gab es wenig Neues, dafür leidenschaftlichen Streit - und einen großen Knall im Studio.


Neu: 2016-03-10:

[19:29] Compact: Ein starkes Zeichen – Polizei in Jena bekennt sich zu AfD und COMPACT

[8:30] Leserzuschrift-DE zu Presserat hält an Richtlinie fest Täter-Herkunft soll weiter anonym bleiben

Der Presserat hat entschieden, dass man nichts verpasst, wenn man weiterhin keine Zeitungen kaufen wird!
 

[8:30] NTV: Ehemaliger n-tv Moderator Michael Mross bei Unfall schwer verletzt

Der ehemalige n-tv Moderator Michael Mross ist bei einem Unfall in Sri Lanka lebensgefährlich verletzt worden. Der 58-Jährige verliert mehrere Körperteile, als ein Auto in ein Café rast, in dem er sitzt.

Ich bleibe trotzdem extremst skeptisch, auch weil es auf MMnews weiterhin Updates gibt.WE.

[10:00] Leserkommentar-DE: Zum Thema M.Mross möchte ich auf folgende starke Parallele hinweisen:

Manch Hartgeld-Leser mag sich noch an den Oktober 2014 erinnern, als der damalige Blogger von "Markorakel" Udo Wolf plötzlich Selbstmord begangen haben sollte, nachdem er auch noch einen letzten sehr dubiosen letzten Blogeintrag geschrieben hatte. Hier sehe ich doch sehr ähnliche Merkwürdigkeiten zu dem gestrigen Artikel von M.Mross......gleiches Muster ist zu erkennen, diente es nur dazu unterzutauchen....?

Es bleibt zu hoffen, dass es in diesem Fall zu mehr Erkenntnissen kommt und das an der Geschichte nichts dran ist.......denn wenn es so wäre, dann sind hoffentlich die Hintergrundinformanten von WE in der Lage Ihn zu schützen.

Wir haben einige Schutzengel.WE.


Neu: 2016-03-09:

[19:10] Die Medien knabbern bald am Hungertuch - Mietmäuler wessen Geld esst ihr Morgen? Schickler kommt, Mitarbeiter gehen: SWMH streicht bis zu 75 Stellen

[17:15] So verhasst ist dieses linke Blatt: Ungewöhnliche Absage: SZ-Volo bekommt Wohnung nicht, weil Vermieter Heribert Prantl nicht mag

[16:30] Jede Menge Verschwendung: Was der Bayerische Rundfunk aus Ihren Gebühren macht

[16:00] NTV: Leser und Zuschauer sind mündig Schluss mit der gefühlten Zensur

Der Presserat diskutiert über die Ziffer 12.1 des Pressekodexes. Es geht um die Frage, wie mit Nationalität und Religionszugehörigkeit von Straftätern umzugehen ist. Ist 12.1 noch zeitgemäß? Nein, er gehört abgeschafft.

Also soll jetzt die Wahrheit über die Ausländer-Kriminalität raus.WE.
 

[11:20] T-Online: Selbst in der SPD beliebter als Gabriel  - Zustimmung für Merkel klettert auf Jahreshoch

Wo denn sonst soll die Alte derart beliebt sein? TB
 

[09:58] n-tv: Stern-RTL-Wahltrend Merkel kann mit Europa-Kurs punkten

Genauso echt wie Sterns Hitlertagebücher! TB
 

[09:15] MMNews: Michael Mross: Schwerer Unfall

Um es kurz und knapp zu machen:  Ich saß in einem Café. Plötzlich zielte ein Auto von der Straße auf die Position wo ich saß.  Ich sah dem Tod in die Augen. Danach wurde alles schwarz.Ich wachte wieder auf unter qualvollsten Schmerzen in einem Provinz Krankenhaus. Meine rechte Hand war nicht mehr da.  Mein rechtes Bein fehlte.  Mein linkes Bein war gebrochen. -  Ich hatte laut Auskunft der Ärzte 2-3 l Blut verloren. Ich kam mir vor wie in der Hölle.

Ist das schon verifiziert? TB

[09:17] Leser-Kommentare-DE dazu:

(1) wenn das alles so stimmt vermuten wohl einige der kommentatoren hier einen anschlag auf eine der beiden grossen unabhängigen medienseiten! raten sie mal wem miles&more und ähnliche flug-servicedienste gehören!? die durchführung eines anschlages in einem land wie indien ist sicher unkomplizierter und billiger.

(2) Passt auf euch auf!

(3) man lese aufmerksam den geschwärzten ersten Satz. Da ersehe ich lediglich nur die Schilderung eines Albtraumes, weiter nichts...
Als Metapher, es wäre ein Albtraum, wenn nur die linke Seite übrigbleibt…

Ich bin mir auch nicht sicher. Es wären mehr Meldungen in anderen Medien zu finden! TB

(4) Wenn sich das bestätigen sollte beginnt nun etwas, das ich schon länger erwarte und befürchte.
Das alte System käpft ums überleben und darum seine (wie auch immer geartete Agenda) durchzudrücken.
Wir treten in die entscheidende Phase ein, Störer werden nach und nach aus dem Weg geräumt. Manche werden nur mundtot
gemacht, andere werden aus ihren Jobs gedrängt und anderen stoßen merkwürdige Unfälle zu.
Jeder der dem System wiedersteht ist gefährdet, die prominenteren natürlich besonders.
Politiker, kritische Journalisten und Blogger, Menschen, die nicht schweigen wollen.
Bitte alle sehr gut auf sich acht geben!

(5) Unglaublich...wenn es dann 'nach Colombo geht' ist das ja wohl Sri Lanka. Dort brodelte es schon kurz nach 9/11 vermehrt gegen Europäer, Amies und Aussies. Falsche Hautfarbe = falsche Religion = Feind = Terrorziel (auch uns Atheisten wird/wurde das gleich unterstellt). Die Aggression wächst dort von Jahr zu Jahr. Ohne (eigener) Machete unter der Matratze schlief man immer unruhig.
(Fern)reisen sind so oder so Geschichte. Freunde mit mehreren Reisebüros (3 davon werden bereits geschlossen) wissen darüber ein Lied zu singen. Reisefreiheit game over -weltweit, nicht nur in der verd....ten EU.

[11:00] Ein Leser hat bemerkt, dass Hr. Mross mit diesen Verletzungen nicht am PC sitzen kann. Irgendetwa stinkt bei dieser Sache. Ich weiss auch, dass Hr. Mross Drohungen bekommen hat und vermutlich deshalb nach Sri Lanka ausgewandert ist. Falls das so stimmen sollte, kann es als Attentat von Geheimdiensten, etc. aufgefasst werden.WE.

(6) Steht zwar bei Medien u Propaganda, aber der "Unfall" über den wir folgendes von der Seite mmnews wissen:
1. Um es kurz und knapp zu machen:  Ich saß in einem Café. Plötzlich zielte ein Auto von der Straße auf die Position wo ich saß.
2. Der Fahrer war geflohen. Über die Hintergründe der Tat gibt es bis jetzt keine Erkenntnisse. Ich trug jedoch die schwersten Verletzungen davon.
Wie wahrscheinlich ist so ein Zufall? - Wenn es ein Unfall gewesen wäre, dürfte die Reaktion des Unfallfahrers sein:
geschockt zu sein und nicht unverzüglich zu türmen, da es keine Spur gibt dürfte der Unfallwagen keinerlei Spur zu den "Unfall"-Fahrer legen.
Fazit : ein  Anschlag mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit! verdächtige Auftraggeber : die üblichen zuvor kritisierten Verdächtigen!

(7) Silberfan: Wenn Herr Mross vor 3 Tagen diesen Unfall hatte mit Verkust von Hand und Bein und einen Blutverlust von 2-3 Litern, dann ist er entweder ein starker "Bulle" der jetzt schon wieder bei vollem Bewusstsein ist und gleich damit über seine Internetseite an die Öffentlichkeit geht oder es ist ein Fake. Der Mann muss ja Nerven wie Brückstahlseile haben! Wenn es stimmt, was ihm widerfahren ist dann möge er schnell wieder Gesund werden und die deutschen Spezialisten ihn so gut es möglich ist wieder herrichten. Mit einer solchen Nachricht spasst man nicht, sonst wäre sie absolut geschmacklos. Warten wir ob weitere Details oder offzielle Pressemitteilungen dazu kommen. Vor ein paar Jahren ist Andrew Maguire Opfer eines Hit and Run Autoanschlags geworden, den er überlebte.

(8) Völlig richtig, sollte das beschriebene Szenario Realität sein, was ich wirklich nicht hoffe, kann ich mir kaum vorstellen, dass jemand mit den beschriebenen Verletzungen ein paar Tage später am PC sitzt und Beiträge schreibt. Übrigens nennt man sowas auch nciht Unfall sondern zumindst Mordversuch.  Ich wünsche Herrn Mross alles Gute und hoffe es war wirklich nur ein böser Traum.
Nichts desto trotz sind alle Gegner der schwarzen Hexe gefährdet dies gilt natürlich insbesondere auch für WE und TB, es wäre wirklich besser frühzeitig unterzutauchen, als auch nur einne Tag zulange zu warten, denn dass man unter anderem auch Euch mit allen Mitteln ausschalten und zum schweigen für immer bringen will, dürfte jedem klar sein.
Passt auf Euch auf! Gruß an alle aufrechten Deutschen welche darauf hoffen dass unser Albtraum welchen dieses Merkel über uns hereingebrochen hat bald zu Ende geht und dass wir eine Zukunft in einer freien besseren Welt haben werden.

[14:15] Wenn einem Deutschen im Ausland soetwas passiert, dann kommt es sicher in unsere Medien. Das ist bisher nicht passiert. Daher bin ich sehr spektisch.WE.

[15:45] Dr.Cartoon: zum Leserkommentar (3):

man lese aufmerksam den geschwärzten ersten Satz. Da ersehe ich lediglich nur die Schilderung eines Albtraumes, weiter nichts...
Als Metapher, es wäre ein Albtraum, wenn nur die linke Seite übrigbleibt...

Vielleicht wurde Herr Mross ganz massiv bedroht und dieser Artikel ist eine Art Hilferuf von ihm!? Hat er den Artikel geschrieben um den Aggressoren zu zeigen, dass er sich nicht einschüchtern lässt? Oder wurde er mit Gewalt (Unter Einsatz einer Waffe/ Drogen?) gezwungen diesen Artikel zu schreiben, mit dem Ziel sich selbst zu diskreditieren?

PS. Kein Mensch schreibt nach wenigen Tagen: "Die abgetrennten und abgerissenen Körperteile waren zwar auch dabei in der Kühltruhe. Konnten aber nicht mehr angenäht werden."

Wir werden es schon erfahren.

[19:20] Leserkommentar-DE:
Seien sie versichert, nach Verletzungen dieser Art schreibt niemand etwas... insbesondere aus dem schönen Colombo. Die medizinische Versorgung dort ist erbärmlich. Mit Gliedmassenabrissen ist die Chance zu überleben dort gleich null. Die Blutungen durch Abrisse insbesondere des Beines ist derart massiv, dass 2-3 Liter Blutverlust niemals ausreichen.
Nach meiner Ansicht, ist das ein miserabel gemachter Fake. Kühltruhe..., annähen... Absolut laienhafte Umschreibungen und mit der Realität nicht kompatibel. Nach 20 Jahren Unfallkrankenhaus kann ich das beurteilen.

Diese Zuschrift kommt aus dem medizinischen Bereich. Will Michael Mross aussteigen?WE.

[20:00] Leserkommentar-DE:
Schön möglich, dass Michael Mross so massiv bedroht wurde, dass er diese Form gewählt hat. Möglicherweise hat es diesen Anschlag ja tatsächlich gegeben, er wurde aber glücklicherweise nicht oder nur leicht verletzt und will aber bei den Auftraggebern den Eindruck erwecken, dieser sei erfolgreich gewesen und er wird ab Donnerstag nicht mehr auf Ski Lanka sein (wegen Flug nach DE).

Es kamen auch schon Meldungen herein, er sei gestorben.

[20:00] Silberfan zum Kommentar von 19:20 und zum blauen WE Kommentar dazu:

Ich habe das heute einer guten Bekannten gezeigt die das auch nicht wie es geschrieben steht glaubt.
Das es solche Attentate gibt aber schon. Ich habe ihr dann von meiner altruistischen Unterstützung für hartgeld.com erzählt und gesagt, dass ich mir auch was einfallen lassen würde auszusteigen, wenn man mich mit dem Tode bedroht, wobei diese Drohungen von bestimmten Quellen kommen müßten, ansonsten wäre erstmal eine Anzeige bei der Polizei angebracht. Mit Geheimdiensten ist allerdings nicht zu spaßen, da hilft auch keine Polizei mehr. Ich denke WE könnte Recht haben damit, das MM aussteigen möchte, er hat ja auch genug getan und jetzt kurz vor Schluss will er raus und vielleicht den Rest seines Lebens auf ner Insel verbringen, wer weiß?


Neu: 2016-03-08:

[12:19] kopp: Lügenpresse: Der Pakt mit dem Teufel

Deutschlands Parlamente und Redaktionsstuben sind seit unzähligen Jahren ähnlich vollgestopft mit linken bis extrem linken Ideologen. Wenn Linke über Linke schreiben, ist stets alles in Butter. Um das festzustellen, genügt ein kurzer Blick in die örtlichen Mainstream-Blätter. Die aktuell im Verbotsverfahren befindliche und politisch völlig unbedeutende NPD kommt bei dieser Besetzung naturgemäß nicht gut weg. Es sei denn, sie ist hilfreich, um einem weiteren verhassten Politgegner zu schaden – und urplötzlich gehen die Lichter auf der großen Bühne an.

Leser-Kommentar-DE:
Gestern beim Umschalten gesehen zwei TV-Clowns von Pro7 Joko und Class, dort wurde mit erhobenen Zeigefinger die wohl jüngeren Zuschauer gewarnt AFD zu wählen, die würden Deutschland um 100 Jahre zurückwerfen!

Wahrscheinlich wollte man den ziemlich korrekten (nicht mit political correctness verwechslen) Stefan Raab auch unter Druck setzen und für die Linke Propaganda verwenden. Dies hat der durch Rücktritt verhindert! Joko und Klaas sind die Ersatz-Links-Kasperln! Auch Harald Schmidt lies sich nicht missbrauchen, was natürlich in seiner Absetzung gipfelte! TB


[08:51] Zeit: Deutschland setzt Geheimdienst gegen russische Propaganda ein

Es ist ein unauffälliger Krieg gegen einen mächtigen Gegner: Russland. Nach der EU macht nun auch Deutschland mit. Gekämpft wird mit Information und Desinformation.


Neu: 2016-03-07:

[17:12] Leserzuschrift-DE zu: Nichtwähler machen AfD stark

Die AfD triumphiert in Hessens Kommunen, die anderen Parteien sind schockiert. Was steckt hinter dem Aufstieg der Rechtspopulisten? Die Analyse.

Typisch linksversiffter Speichel. Keine Ahnung, aber Dummpropaganda. Als ob die Nichtwähler die AfD stärken würden. Früher hieß es, die nutzen immer der stärksten Partei!


[14:07] Leser-Kommentar-AT zur Anne Will-Sendung von gestern:

Habe mir gestern Abend Anne Will in "illustrer" Runde angesehen. Also, das das, was diese Linken aus der deutschen BR so von sich gegeben haben, hat beinahe schon körperliche Schmerzen verursacht! Aber es gab auch einige lustige Momente: z. B, die Gesichter von Maas und Göring-Eckardt auf die Aussage des Slowaken Sulik hin, "die Bürger wollen es nicht" (gemeint war die Aufnahme von Flüchtlingen). Wie kann die Regierung eines EU-Mitgliedstaates nur Rücksicht auf den Bürgerwillen nehmen!!! Die Empörung, die sich in Maas' und Göring-Eckardts Gesicht widerspiegelte war echt. für die beiden ist der Bürgerwille überhaupt keine Kategorie, das war wie eine Offenbarung für mich.
"Lustig" findet sich offenbar der "Focus" selbst, wenn er zwar schreibt, AM Kurz hätte die Diskussion gerettet, ihn aber gleichzeitig als "Kindergesicht" bezeichnet??? ( http://www.focus.de/kultur/kino_tv/focus-fernsehclub/tv-kolumne-anne-will-slowakischer-politiker-man-muss-sie-ja-nicht-gleich-umbringen_id_5335500.html  )
Achja, das Kommentar meines Mannes zu den beiden Gutmenschinnen: "Frauen sollten echt besser Kinder versorgen...."

[17:44] Leserkommentar-DE zu obigem Kommentar:

Da kann ich der Leserin wirklich nur von Herzen beipflichten! Zusätzlich überkam mich dann noch ein Brechreiz und ich mußte immer wieder wegschalten. Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich mich wirklich geschämt Deutscher zu sein! Man fasst es nicht, da sitzen in einer Talkrunde 3 Personen welche alle dieselbe Meinung vertreten (Maas, Eckardt, Knipping) welche ausschließlich gegen das deutsche Volk Hetze betreiben, Lügen verbreiten und sich Null für die Interessen der Menschen interessieren auf deren Kosten sie in Saus und Braus leben.
Da müssen ein Österreicher und ein Tscheche die Interessen der deutschen Bevölkerung vertreten, weil 3 angeblich Deutsche genau das Gegenteil tun.
Eine Schande dass sowas überhaupt eingeladen wird zu Talkrunden. Diese Sendung ist wirklich nur noch zur Volksverdummung und Hetze da.
Insbesondere diese Grüne hat uns wissen lassen, dass von den armen Flüchtlingen keinerlei Gefahr ausgeht, sondern nur von den bösen rechten Hetzern und Nazis und wenn die Integration scheitert läge es nur an diesen Rassisten und Rechtspopolisten, aber keinesfalls an Ihren "sogenannten "Flüchtlingen"
Kann man eigentlich Hetze und Volksverdummung noch steigern?
Ich glaube nicht. Eine für diese Kreaturen geeignet Läuterung gibt es nicht.

[18:15] Diese Besetzung dürfte kein Zufall sein: man wollten den Zusehern wohl zeigen, wie links-versifft und weltfremd die deutsche Politik ist.WE.


Neu: 2016-03-06:

[13:30] Kopp: »Rente de luxe«: Spiegel schenkt Journalisten 530 000 Euro fürs Nichtstun

Ein Geschäftsführer prägte beim Spiegel einst den legendären Satz: »Wir sind wir, und der Rest sind Friseure.« Elitär geht es dort jetzt auch beim Abriss zu. Das Nachrichtenmagazin will 150 Stellen abbauen – und bezahlt Journalisten jetzt fürs Nichtstun. Wer bisher 125 000 Euro im Jahr verdient, darf fünf Jahre früher aufhören und sackt als Spiegel-Rentner 530 000 Euro ein. 140 Mitarbeiter haben schon Interesse an der »sehr sozialen Lösung« bekundet. Denn: An den legendären Gewinnausschüttungen des Magazins nehmen die Luxus-Pensionäre weiter teil.

Das heisst, dass jeder Journalist, der mindestens 35 Jahre beim Spiegel ist, über €10000 pro Monat verdient. Das ist wirklicher Luxus. Ab jetzt gibt es diesen auch für das Nichtstun.WE.
 

[10:20] pi: Akif Pirincci: Lachen ist gesund

Noch im Tran und verkatert bis in die Zehenspitzen höre ich vormittags gern Radio, während mein Betriebssystem quälend langsam hochgefahren wird. Aus alter Tradition und im Laufe der letzten Jahre immer mehr aus Gier nach Erheiterung schalte ich dabei stets SWR3 ein. Der öffentlich rechtliche Sender mit der größten Reichweite im Lande ist nämlich ein Quell unfreiwilliger Komik, wenn es darum geht, seine Hörer mit grün-links versiffter Scheiße auf die feine Tour zu manipulieren.

[13:15] Die Vertrottelung dieser Evangelen-Gutmenschen und der ÖR-Sender ist einfach nicht zu übertreffen.WE.


Neu: 2016-03-05:

[16:00] Der Berliner zu Clanstrukturen kamen mit Flüchtlingswelle in den Achtzigerjahren, So arbeiten Berlins kriminelle Araber-Clans

Diese Artikel sind der ultimative Hilfeschrei der "Berliner Zeitung" kurz vor der Pleite, die aber den Glaubwürdigkeitsverlust und Auflagenschwund auch nicht mehr aufhalten werden, denn in der Printausgabe (Wochenendausgabe) schreibt über zwei Seiten die beliebteste Edelfeder des Blattes POSITIV über die Asylantenschwemme. Also kein Richtungswechsel, sondern nur eine versuchte Verbesserung der Methoden. Ähnlich hat dieselbe Zeitung im Herbst 1989 agiert.

Laut Wikipedia wurde dieses Blatt x-mal verkauft. Derrzeit dürften es Subventionen aus dunklen Quellen für die "richtige" Berichterstattung am Leben erhalten.WE.


Neu: 2016-03-04:

[08:42] DWN:  Zeitungen zu Volker Beck: „Auch der Zug am Joint durchlöchert das Hirn"

Die deutschen Tageszeitungen urteilen eher milde über den Fall des mit Drogen erwischten Volker Beck. Sie sehen grundsätzliche Probleme - für die Grünen, für die Politik und für die Gesellschaft.

Das war zu erwarten, dass das Drogen-Delikt kaum jemanden von den SMSM juckt. Aber wehe, so ein Nazi käme mit einer Deutschlandfahne daher. Die Entrüstung wäre gigantisch! TB


Neu: 2016-03-03:

[8:30] Danisch: Drogenkriminalität und Medien: Menschlichkeit für Mainstreamer

Dieselben Medien, die jeden politischen Gegner hinrichten und fleddern, selbst wenn er gar nichts getan hat, werben jetzt für Mitleid und Mitgefühl für Volker Beck, nachdem er mit harten Drogen erwischt wurde.

Weil sie links-grün und vermutlich selbst Drogenkonsumenten sind.


Neu: 2016-03-02:

[15:00] JF: Die „taz“ und die Flüchtlinge Die Macht der Bilder

[09:10] stern: Der Donald Trump der Ökonomie - eine Abrechnung

Leser-Kommentar-DE:
in welcher Kategorie dieses geistig retrograde Ejakulat gepostet werden müsste. Eigentlich spricht dafür, dies in mindestens "Realitätsverweigerung" , "Medien + Propaganda", "Gesellschaft" und gerne auch noch unter "Kriege und Revolutionen" (was anderes als Krieg gegen die Vernunft und das eigene Volk, kann man dies nicht mehr beschreiben) zu posten.
Ergänzend könnte ich auch noch "Systemkrise" vorschlagen. Denn solch einen geistigen D.....iss kann man wirklich nur von sich geben, wenn das System aber so was von am Ende ist, dass man dies bereits als Indikator für die völlige Verblödung des verhausschweinten, veganverschwulten (Copyright HG) und bereits verstrahlten Volkes hernimmt. Ach ja, ich weiß jetzt für was diese "Undefinierbare" herhalten könnte: Als Zeitmesser bis zur absoluten Katastrophe. Mehr als 0,5 Sekunden können wir bei solch einem unglaublichen Mist wirklich nicht mehr vor dem nuklearen Holocaust stehen.

Hey, Stern-Redaktion. Bitte lasst das mit der Ökonomie. Das ist nicht Euer Kenrgeschäft. Ihr seit ja erwiesenermaßen in Geschichte ganz gut. Wollt Ihr ein paar Original-Napoleon-Tagebücher inkl. Tschurifetzen des Korsen kaufen? TB

[10:21] Leser-Kommentar-AT zum blauen TB-Kommentar "Tschurifetzen":

(Wieder einmal) Danke für die Erheiterung! Bin mir sicher, dass sie sich Gedanken über das Verständnis der (vor allem BRD-) Leserschaft betreffend dieses Wortes machten, welches "unser" Schurli Danzer so treffend beschrieb. Vielleicht können sie, zum besseren Verständnis, den dazugehörigen Link posten?
https://m.youtube.com/watch?v=9cQt1LOcGAY
Einen erfolgreichen Tag, mit viel Humor wünscht

[12:31] Leser-Kommentar-De zum Stern-Artikel:

Ich habe auf den Link zum Profil des Autors geklickt. Als erster Satz steht da: "Seit über 30 Jahren versucht er, die Wirtschaft zu verstehen, (...)" Satire ist langweiliger Scheiß gegen diese Realität. Einfach zu köstlich.

[15:10] Der Schrauber: Nachschlag gefällig?

Die Medien überbieten sich in Haßpropaganda gegen Trump, dabei wird dann auch gerne mal mittlerweile selbst im Mainstream gesichertes Wissen geleugnet, nur um Populismusbezichtigungen rechtfertigen zu können, weil denen nicht wirklich Argumente einfallen:

http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/usa/id_77139388/donald-trump-ruegt-erneut-die-deutsche-fluechtlingspolitik.html
"Schaut nach Deutschland und Schweden und schaut einige dieser Orte an, das ist ein Desaster", sagte Trump. Wegen der Flüchtlinge aus muslimischen Ländern drohe der Bundesrepublik ein "radikalislamischer Terrorismus".

Völlig richtig festgestellt vom Trump. Was macht der Redaktionsstricher daraus?

"Ob das stimmt, spielt für Trump dabei keine Rolle. Bislang gab es bis auf einen einzigen Fall keine weiteren Hinweise, dass Terroristen als Flüchtlinge getarnt nach Deutschland gereist sind."

Man sollte die Frage mal anders stellen. Kann der diensthabende Redaktionsstricher eigentlich einen Verdienst der Hexe Clinton zitieren? Auch nur einen einzigen?
Kann er einen einzigen der vielen Fakten Trumps widerlegen?
Kann er in Clintons "Wir können gemeinsam stark sein"-Gesabbel irgendeinen Fakt finden?
Worauf also begründet er die Vorwürfe gegen Trump, wogegen die mörderische Satanistin Clinton für ihn ja göttlichen Status hat.

Weil die alle links sind.


[09:09] DWN: ARD verdreht Assad-Aussagen aus eigenem Interview

Die ARD hat ein interessantes Interview mit dem syrischen Präsidenten Assad geführt. Das ist lobenswert und ein Scoop. Doch leider entwertet der ARD-Reporter sein eigenes Interview, indem er in einer Interpretation für den Sender Assad eine Aussage in den Mund legt, die dieser nicht getätigt hat.

[09:47] Leser-Kommentar-DE zur ARD-Verdrehung:

Es musste bestimmt schnell gehen. Da schleichen sich schon mal "kleine Fehler" ein. Das kann schon mal passieren... (Ironie aus)


Neu: 2016-03-01:

[9:00] Leserzuschrift-DE zu Weg mit dem Kretin!

Niemand unter den Völkern der Welt braucht dieses Land. Ein notwendiges Manifest zur endgültigen Abschaffung Deutschlands.

TAZ-Schreiber bedauert, dass 1945 nicht alle Deutschen verbrannt und ermordet wurden. In keinem anderen Land der Welt können Schmierfinken das eigene Volk so abgrundtief mit Hass vollladen wie in D. Rassenhass gegen Deutsche wird von linker Seite zelebriert. Ob wir den Tag erleben, wo diese Pressemonster zur Rechenschaft gezogen werden?

Der Mob wird sicher auch diese Redaktion der irrsinnigsten der irrsinnigen Linken stürmen.WE.

[10:00] Dr.Cartoon:
Dieser Medienschwätzer leidet unter abgrundtiefen Selbsthass. Möge er doch bitte den ersten Schritt zur Abschaffung Deutschlands machen und Suizid begehen! Diese linken Hass-Schreiber fokussieren sich stets auf Deutschland wenn es um Fremdenhass geht. Die kranken Linksbeter erkennen dabei nicht, dass "Rechtspopulismus" kein rein deutsches Phänomen ist. ICH TRAGE MEINEN KOPF HOCH UND BIN STOLZ EIN DEUTSCHER ZU SEIN!

[10:00] Leserkommentar-DE:
Die richtige Antwort wäre Aberkennung der deutschen Staatsbürgerschaft und lebenslange Verbannung aus dem Land, das er so abgrundtief hasst.
 

[8:40] Sender des Irrsinns: ZDF: Propaganda für gechipten Mensch

[8:30] Propagandaschau: ARD und ZDF unterdrücken Informationen über Demonstration gegen “Genderwahn” in Stuttgart

[8:00] IM Erika lässt lügen: ARD: Zufriedenheit mit Merkel nimmt rasant zu

[13:30] Leser-Kommentar-DE zur Zustimmung:

Ja glauben die wirklich selber noch, was sie alles für einen Schmarrn verzapfen??
Dazu gestern Mittag in n.tv: lt. deren Abstimmung sind 86% der Deutschen mit Merkel Politik NICHT zufrieden.
Wer jetzt lügt, das kann sich wohl jeder, der aufgeklärt ist, denken!


Neu: 2016-02-29:

[18:15] Kopp: Warum sollen die Leser noch zahlen, wenn sie geprügelt werden?

[12:58] jf: Wie die Grünen mit einer Bildfälschung Haß schüren wollten must read!!!

Rund 4.500 Menschen haben am Sonntag in Stuttgart gegen die Frühsexualisierung von Kindern demonstriert. Den Grünen paßte das gar nicht. Also veröffentlichte die Landtagsfraktion ein Foto, auf dem grölende Glatzköpfe mit Flaggen der genderkritischen Bewegung zu sehen sind.

[13:37] Leser-Kommentar-DE zur Bildfälschung:

Die GRÜNEN haben es doch nur GUT gemeint.

[15:15] Jetzt wissen wir, von die diese ganze Dekadenz herkommt: von den Grünlingen natürlich.WE.


Neu: 2016-02-28:

[10:22] fb: Wolfram Fischer über die Übergriffe in Clausnitz unbedingt anschauen!!!

Wohl der Tiefpunkt der Berichterstattung deutscher Medien. Ein Mensch der sich einer (von der Allgemeinheit unfreiwillig finanzierten) Situation bedient um sich selbst ins Rampenlicht zu stellen. Und in diesem Rampenlicht kritisiert er dann noch die Finanziers seiner Bühne und ist sich noch dazu nicht zu Schade - der Kanzlerin gleich - das Possessiv-Pronomen Singular "mein" vor dem Wort "Land" zu platzieren. Das sagt eigentlich alles über diesen Wichtigmacher aus, sein Weltbild, sein Eigentumsbegriff und das völlig überzogene Selbstbild seiner  Rolle in der Gesellschaft.
Das Widerliche hat einen neuen Namen: Wolfram Fischer! TB

[11:06] Dr. Cartoon zu Herrn Fischer:

Herr Fischer haben sie schon einmal in die hasserfüllten Gesichter von radikalen Islamisten geschaut? In die Gesichter von Terroristen, welche Christen und auch Menschen wie Sie hassen, foltern und töten? Seien Sie sicher, dass die Chance noch bekommen werden! Und das in "Ihrem Land"! Sie wissen gar nicht, was für eine armselige, verachtenswerte Analmade Sie doch sind.

[13:20] Was erwartet ihr denn vom Stern, der noch linker als der schon ultralinke Spiegel ist. Die haben wahrscheinlich dem Fischer noch gesagt, was er sagen soll.WE.
 

[09:33] Leser-Zuschrift-DE zu den "(Mainstream)-Blättern im Wind:

Äußerst interessant, wie die Berichterstattung der WELT sich geändert hat. Bild, Focus, Welt. Sie halten es aus Schiss vor drastisch abnehmender Leserschaft wie die FDP - das Fähnchen im Wind. Es ist so armselig. Etabliertes verkommt zur Billighure. Tendenzielle Prognose? Welcome Hartz IV. So lange es dieses Sozialgefüge noch gibt ... Wenn wir verdammtes Schwein haben, geht das ganze so sinnig den Bach runter, dass wir es dank Gewöhnungseffekt und ramponiertem Kurzzeitgedächtnis anfangs kaum wahrnehmen. Wenn nicht ... oh Shit nee, da steht uns dann kein Gott bei.

[17:26] Der Pirat ergänzt mit einer Focus im-Wind-Drehung:

hier hat sich der Focus ein Eigentor geschossen. Heute war zu lesen, dass es doch nicht viel kosten würde, die Grenzen zu schließen.
http://www.focus.de/finanzen/videos/studie-aus-gabriel-ministerium-geheimpapier-zeigt-schliesst-deutschland-die-grenzen-wird-das-kaum-etwas-kosten_id_5320363.html

Am Anfang des Monats klang das noch ganz anders. Leider finde ich den Originalartikel nicht mehr, sondern nur noch einen
Leserkommentar.
http://www.focus.de/politik/deutschland/kosten-der-grenzschliessung-fluechtlingskrise-im-news-ticker-kommentar_id_7478277.html

Damit hat man wieder eine doppelte Wirkung erzielt! Zum einen enttarnt man die Medien und zum anderen hat der Siggi ein Argument weniger, um gegen
die Schließung zu sein. Wir stehen wirklich am Ende des ganzen Dramas und warten auf den Schlussakt.


Neu: 2016-02-27:

[19:20] Manche Journalisten spinnen wirklich: „Notstandsgesetze gegen den Mob“

Leserkommentar-DE:
Dieser Artikel ist interessant, obwohl es einem den übelsten Brechreiz auslöst. Solche Journalisten gehören sofort aus dem Land gejagt. Mit diesen Forderungen wird brutalstmöglich der Hass geschürt und der Mob in Bewegung gesetzt. Die Lunte zur Eskalation wird damit angezündet


Neu: 2016-02-26:

[20:21] Welt: Seehofer - ARD und ZDF berichten fernab der Realität

Der bayerische Ministerpräsident kritisiert die Berichterstattung der öffentlich-rechtlichen Sender in der Flüchtlingskrise: Sie sei oft zu persönlich und habe wenig mit der Realität zu tun.

[12:30] ET: "Die Gefallsüchtigen": Ex-ZDF-Mann sorgt mit Enthüllungsbuch über deutsche Medien für Aufsehen

Der Ex-ZDF-Mann Wolfgang Herles hat mit dem Buch "Die Gefallsüchtigen" ein Sachbuch über Medien verfasst, welches für Unruhe sorgt. Denn Herles bestätigt darin, was viele Bürger ahnten, aber bislang noch nicht so recht belegen konnten.

Es sind linke Gesinnungsmedien.
 

[8:45] Der Heimatschützer: WELT widerlegt sich selbst! In nur 7 Wochen! Starkes Stück!

Perfekte Medienarbeit der gelenkten Denunzier-, Desinformier- und Lenkpresse: Achtung: Facebook-Link: Nur sieben Wochen trennen die beiden Artikel der "Welt" GLEICHES BILD: Einmal "Die Flüchtlinge sind übernormal gesunde Menschen". Nur 7 Wochen später: "Kassen entsteht durch Flüchtlinge ein Milliardendefizit".

Hier drängt sich wirklich der Verdacht der totalen Steuerung auf. Wie im James-Bond-Film mit einem Medienmogul. Jetzt sollen plötzlich die Nachteile der Flüchtlinge in den Focus gerückt werden. Da sind doch Handler am Werk. Oder Zufall?

Vorher sollte der Flüchtlingsstrom auf Hochtouren gebracht werden, da ist die Aussage gesunder Flüchtlinge doch nützlich. Jetzt sollen wir die Nachteile selbst spüren oder in der Presse davon lesen.
Damit wir unsere Politiker hassen. Auch ohne Handler würde das gehen, weil das Vorhaben "Massen von Araber in Germoney" der pure Wahnsinn ist. Die Nachteile ergeben sich ZWANGSLÄUFIG und keine Presse der Welt kann darüber gar nichts berichten. Man kann schönreden und kleinreden, aber niemals gar nichts berichten!

Der Hebel der Berichterstattung könnte also auch einfach umgelegt worden sein: von Pro-Flüchtling auf Nachteile-Flüchtling! Denn nur dann bekommen wir einen Grund, unsere Regierung nicht mehr zu wählen, ihr die Gefolgschaft zu verweigern, sie anzuklagen und zu hassen. Einen Grund, alle Mitläufer der Flüchtlingshype zu verurteilen als Totengräber von Volk und Heimat, von Kultur, von Sicherheit, von Freiheit im Tun und Lassen und von Wohlstand. Die Götter-Propaganda der Regierung hat sich in nur 7 Wochen SELBST WIDERLEGT. Ein starkes Stück zum AUFHEBEN!

Ich habe es schon mehrfach kommentiert: die Medienkontrolle ist zentral dafür, damit das Systemabbruch-Theater wir gewünscht funktionieren kann.WE.


Neu: 2016-02-25:

[18:40] Die Antifa am Werk: Jürgen Elsässer in Gefahr? Unser Chefredakteur lässt sich nicht einschüchtern!

[08:50] MMNews: Der Niedergang der BILD - Ex-Chefredakteur packt aus

Für Bartels ist dieser Niedergang mit einem Namen verknüpft: Kai Diekmann. Wie kein anderer Bild-Chef zuvor pflegt der eine besondere Nähe zu den Mächtigen. Diekmann, Mitglied der Atlantik-Brücke und wichtigster Propagandist der Flüchtlungskrise, scheint sich für den Niedergang des Blattes nicht zu interessieren.

Unter ihm wurde die einstmals höchst erfolgreiche, von den Mächtigen gefürchtete Bild zu einem ausgelagerten privaten Bundespresseamt für Angela Merkel und zu einer Propagandamaschine im Dienste der Machtelite.

[12:30] Klarerweise ist das kein Zufall. Bild musste wie andere grosse Medien auf Merkel-Linie gebracht werden um den grossen Merkel-Hype der letzten Jahre zu machen. Das haben aber "höhere Mächte" als Merkel gemacht.WE.


Neu: 2016-02-24:

[14:15] Der Heimatschützer: An die MSM: vergesst Clausnitz! Da ist nichts passiert!

Machenschaften der MSM: Ach ja, rechte Straftat: Vergrößerungsfaktor 10.000, 100 Tage lang berichten # ABER: linke Straftat: "Vergrößerungsfaktor" 0,0001, verniedlichen, als Zivilcourage loben, 1 Tag berichten # Steigerung: Flüchtlingsstraftat: ganz verschweigen, 0 Tage berichten, Gerücht: Flüchtlinge nicht straffälliger als Deutsche. Neuer Artikel: Flüchtling findet 1.000 € und gibt zurück. Neues Bild: weinendes Flüchtlingskind. So geht das bei euch (immer noch).

So ähnlich kann man das sehen.
 

[13:28] ET: US-Experte zu Syrien-Krieg-Berichterstattung: Amerikanische Presse lügt über Russland-Syrien Einsatz

Der Politikwissenschaftler Stephen Kinzer geht mit den amerikanischen Medien hart ins Gericht. In der Syrien-Berichterstattung würden sie eine falsche Lage darstellen.

[13:00] Leserzuschrift-DE zu Merkels Popularität:

Ich komme aus einer Kleinstadt an der polnischen Grenze aus Guben.
"Merkels Beliebtheit steigt sprunghaft an..." titelt die Welt.
Leider benennt die Welt keinen Autor des Artikel , wahrscheinlich deshalb weil der Autor dann von 10 tausenden Mails bombardiert wird. Ich selbst bin in der DDR groß geworden und habe mit der damaligen Lügenpresse gelebt und konnte nach 1989 feststellen wie groß die Lügen waren. Die Zeitungen waren alle samt sogenante Zentralorgane der SED auch meine kleine Heimatzeitung die Lausitzer Rundschau. Die meisten abgedruckten Artikel kamen aus der SED Nachichtenzentrale AND (Allgemeiner Nachichen Dienst) Heute heisst dieser Lügendienst DPA (Deutsche Presseargentur). Schenken Sie diesem medialen Dreck keinen Glauben es ist immer so kurz vor einem Systencrash, dass alle Lügenregister gezogen werden.

[13:20] Die Kontrolle der Medien ist ein ganz wichtiger Bestandteil für das, was jetzt abläuft. Laut meinen Quellen bekommen die Journalisten auf einer Maske auf ihren Computern vorgegeben, in welcher "Gesinnung" sie zu schreiben haben. Diese ist fast immer links.WE.
 

[11:05] ET: "Linke" Journalistin Andrea Röpke vom AfD-Parteitag verwiesen - Vorwurf der gezielten Personenfotografie

Die anerkannte Rechtsextremismusexpertin und Journalistin Andrea Röpke wurde von der Berichterstattung beim AfD-Landesparteitag in Demmin in Mecklenburg-Vorpommern ausgeschlossen. Die AfD warf Röpke vor, Bilder von AfD-Mitgliedern auf linksextemistischen Webseiten veröffentlicht zu haben. Röpke schreibt unter anderem für Szene-Magazine, die bekannt dafür sind, "Zielpersonen" zu veröffentlichen.

[11:41] Der Schrauber zur Röpke:

Völlig richtig, dieses linke Brechmittel des NDR auszuschließen, das braucht sich niemand antun.
Die ist simpel und einfach vom Feind ausgeschickt um feindselig zu verreißen, nicht aber um als Journalistin zu berichten.
Steht sogar im ersten Satz, der eigentlich alles erklärt:
"Die anerkannte Rechtsextremismusexpertin": Alles klar, mehr brauche ich nicht wissen.
Foto und Arbeitgeber (NDR) sind nur ergänzende Totschlagkriterien, die alle Vorurteile als Urteile bestätigen.
Rechtsextremismusexperten gibt es im Übrigen nicht, das ist ein linker Kampfbegriff für dressierte Pawlowhunde, die überall hingehetzt werden, wo eine rechtsgekrümmte Bratwurst vermutet wird.
Im Übrigen gilt: Auge um Auge, Zahn um Zahn. Medial ausgegrenzt wurden alle Nichtlinken traditionell, es sei denn, um sie in widerwärtigster Weise zu erniedrigen und vorzuführen.
Jetzt ist es einmal umgekehrt. Wer im Krieg um sich schießt, muß damit rechnen, daß zurückgeschossen wird.
Es wird allerhöchste Zeit, daß die Lügenpresse samt ihrer inzüchtigen Pawlowköter sich daran gewöhnt.


[08:31] Leser-Media-Analyse des gestrigen Tages:

Gemäß n24.de von soeben hat die Mercer Unternehmensberatung Wien zum Welt Sieger gekürt. Lebens Qualität und so.
Von Sicherheit und Spezial Gästen habe ich aber noch nichts gelesen. Da eben, wie heute übrigens in allen ! deutschen Medien in den ARD Tagesthemen über die Alters Armut berichtet wurde, verlangte der Film Kommentator, dass für Rentner und unsere Gäste Förderprogramme sofort aufgelegt werden.
Also brennt unseren Freunden im Bundeshauptslum die Hütte. Lichterloh.  Schaffen Sie (M Regierung) es überhaupt noch bis zum 16.3. ? Es wird jetzt seit heute 23.02.2016 ca. 22:15 Uhr spät Abend bis 16.3. medial aus allen Rohren gefeuert.
Heute Morgen Dienstag, 23.2.2016 im Frühstücks Fernsehen ARD 05:30 - 9 Uhr hat sich die Moderatorin "aus Scham" beinahe hinter den Asy Blockade Bus geworfen.Wird höchste Zeit,daß sie von den Raub Nomaden mal hart überfallen, bereichert und ausgeraubt wird.
Fast alle im Morgen Magazin haben betont, daß sie angeblich auch vor Scham geheult hätten.
Ist echt besser wie bei Erich Honnecker + Nord Korea. Lügen Kabinett.

Und das Schlimmste daran ist, dass diejenigen die sich am meisten für uns schämen dann die TV- und Journalistenpreise einheimsen. TB

[09:16] Leser-Kommentar-DE zu den sich schämenden Polizisten:

Die Moderatoren, die sich jetzt am lautesten und ach so demonstrativ für uns alle schämen, werden die ersten sein, die sich vom Acker machen oder die Seiten wechseln, wenn es los geht. Es ist einfach nur noch zum Kotzen.


Neu: 2016-02-23:

[19:00] Cartoon: Wiedenroth-Karikatur: Die zwei Betriebsarten des Qualitätsjournalismus


Neu: 2016-02-22:

[12:03] N24: "Gäbe es keine EU, man müsste sie in dieser Krise erfinden"

Leser-Kommentar-DE:
ich frage mich in den letzten Tagen öfter, was ich meinen Kindern oder irgendwann den Enkeln sage, wenn sie so etwas mal lesen sollten!
Es ist einfach nicht zum Aushalten! Bitte laßt endlich die Schandtaten der Politiker raus, damit es zügiger geht!

[09:58] WDR: Mitternachtsspitzen: Käpt'n Blaubär und die braunen Säcke

Leser-Kommentar-DE:
Wer unter den HG Lesern Sachse und PEGIDA affin ist, darf sich hier zu guter Sendezeit im ÖR Fernsehen minutenlang spassig(?) zu tiefst bis unter die Gürtellinie beleidigen und beschimpfen lassen durch: Käptn Blaubär.
Ist ja alles sooo lustig. Greift hier nicht auch Volksverhetzung, Beleidigung einer ganzen Volksgruppe als braune Säcke? Sachsen, wehrt Euch!

[10:30] Die Linken dürfen natürlich straflos Volksverhetzung betreiben. Aber bald werden diese Sender ohnehin Terrorhelfer sein.WE.
 

[09:02] focus: Studie zeigt: ARD und ZDF senden so viele Wiederholungen wie noch nie

Und das für ein per Zwang abgepresstes Schandgeld von 8 Milliarden Euros - höher als das Hollywood-Budget! TB

[08:31] Leser-Zuschriften-DE zur Propaganda auf RTL:

(1) soeben TV eingeschaltet, es läuft RTL mit Verarsche pur (pardon!):
Es geht um Integration in puncto Mülltrennung bei Flüchtlingen. Die 8 Typen sprechen ARABISCH mit deutschem Kommentator, da sonst kein RTL-Zuschauer etwas verstünde. Die Referentin erklärt dagegen in DEUTSCH den arabisch sprechenden "Flüchtlingen" in welche Box welcher Müll kommt...
Diese Doof-Michel-Propaganda ist angesichts der Millionen, die uns überrennen kaum mehr auszuhalten.

(2) Guten Morgen Herr Bachheimer, für ein anspruchsvolles, aktuelles Programm fehlt klarer Weise das Geld, denn immer mehr von den Einnahmen fließen in die Pensionen der altgedienten Propagandisten. Und selbst das reicht nicht für deren ohnehin mehr als bequemen Lebensabend. Deshalb die Forderung nach 3,5 Euronen Zwangs-Milliarden mehr.

[10:30] Die meisten dieser Idioten-Sender werden mit dem Crash verschwinden.WE.


Neu: 2016-02-21:

[09:58] kurier: Polnisches Blatt sorgt mit provokantem anti-islamischem Cover für Empörung

Ist es eine Reminiszenz an die Nazizeit oder Ausdruck der Pressefreiheit? Das rechtsgerichtete polnische Wochenblatt wSieci ("Im Netz") zeigt auf seinem aktuellen Cover unter dem Titel "Die islamische Vergewaltigung Europas" eine blonde Frau in eine EU-Flagge gehüllt. Sie wird von zahlreichen dunklen Händen bedrängt, begrapscht und an den Haaren gezogen.

[11:00] Leser-Kommentare-DE zur polnischen Blatt-Provokation:

(1) was fast niemand wissen kann: fast ALLE polnischen Medien gehören zum deutschenSPRINGER- KONZERN. Wessen Sprachrohr der ist, dürfte jedem bekannt sein, der noch denken kann. Provozieren und spalten zugunsten der Amerikaner ist dessen Geschäft.

(2) Gratulation dazu, da wird nur die gegebene Realität abgebildet. Dass dies natürlich bei den Tätern und deren Freunden Empörung auslöst ist klar, schließlich soll die Bevölkerung ja möglichst nicht begreifen was für Vorzüge uns ihre Islamisierung Europas bringen werden.

[13:20] In Osteuropa gibt es eben keine Empörung in den Medien, wenn soetwas gezeigt wird. Egal, wem die Blätter gehören.WE.


Neu: 2016-02-20:

[18:00] ET: Deutsche wollen Rundfunkgebühren abschaffen ARD und ZDF "nicht neutral": 90 Prozent der Deutschen gegen Zwangsgebühr für Öffentlich-Rechtliche

Die Deutschen sollen sehen, dass sie eine Steuer für Regierungspropaganda zahlen. Gerade durchsuche ich eine Aufzeichnung der Silbereisen-Adventshow nach Brauchbarem. Da war leider nicht viel Brauchbares drinnen, das man als Video oder MP3 herauskopieren kann. Aber der Aufwand, den die ARD dabei getrieben hat, ist unvorstellbar gross. Geld spielte absolut keine Rolle.WE.

[19:00] Leserkommentar-DE:
Ja, inzwischen handelt es sich um eine Steuer, genauer gesagt um eine Einwohnersteuer, da nicht mehr auf die Benutzung eines Rundfunkgerätes abgehoben wird sondern rein auf den Tatbestand des "Wohnens". Und da wir alle wohnen, könnte diese Rundfunksteuer auch gleich vom Arbeitgeber zusammen mit der Einkommensteuer abgeführt werden. Zu was braucht man denn da noch einen "Beitragsservice"? Wo ist denn da der Service? Das ist nur ein Inkassounternehmen, das aus ehemaligen Gebühreneintreibern der GEZ besteht. Wenn eine oder zwei Millionen Zwangsbeitragszahler nächste Woche ihre Abbuchungsermächtigung stornieren würden, dann wäre bald Schicht im Schacht.

Bald wird ohnehin der Imam über diese Sender predigen - nach der Eroberung.


Neu: 2016-02-19:

[14:40] Info-Direkt: Die große Facebook-Flucht


Neu: 2016-02-18:

[17:29] Compact: Skandal: REWE verbannt COMPACT aus dem Sortiment


Neu: 2016-02-16:

[17:45] PI: Neu: Karikaturen-Band von Götz Wiedenroth

[16:17] kopp: Propaganda entlarvt: Russland redet doch keinen »Kalten Krieg« herbei

Was Russland sagt und was der Westen hören will – dazwischen liegen Welten - und eine Lügenpresse. Auf der Münchner Sicherheitskonferenz verhackstückten ARD und ZDF einen Satz von Premierminister Dmitri Medwedew und bastelten daraus eine russische Drohung an den Westen: »Wir sind in die Zeiten eines neuen Kalten Krieges abgerutscht.« Stimmt nicht. Das ist aber nur die jüngste Episode in einer langen Paranoia-Kampagne, die Putin zum Sündenbock für wirklich alles macht.

[18:00] Die grossen Medien bei uns werden laut meinen Quellen von der CIA kontrolliert und finanziert. Wie sie berichten, sehen wir ja.WE.


[15:40] SPON: Russland und der Westen: Flüchtlinge als Waffe

Man kann sich mit Diktatorenliebe anstecken wie mit einer Krankheit: Wer Putins Syrien-Politik als legitime Strategie einer Großmacht verteidigt, ist nicht abgeklärt, sondern abgestumpft.

Jaja, der Fleischhauer. Ist ja schon öfters durch knallharten (Un)Fakten-Journalismus aufgefallen! Von dem war nichtts anderes zu erwarten! TB

[13:15] Leserzuschrift-DE zu Der Intendant

Hier ein Link zu einer Seite des ZDF, wo die Gehälter von Intendanten und den Programmdirektoren aufgeführt sind. Ich bin aber nicht wirklich überrascht, weil ich mir solche Größenordnungen schon vorgestellt habe. Daß die dem Zuseher jeden Scheißdreck schmackhaft machen wollen ist klar, weil sie nie mehr in ihrem Leben zu so einem Gehalt kommen würden.

Das sind politisch vergebene Positionen.

[14:00] Leserkommentar-DE:
Das sollte man sich besser NICHT anschauen, sonst kommt einem das Grausen.
Wo man sich die Tage umschaut, nur Lug, Betrug, Verrat - und das nicht erst seit heute !!
Der Crash ist die Lösung, möge er bald kommen !!
Und wenn ich eine Bitte noch äußern dürfte - an die vE. Bitte überlasst dem Mob diese "Demokrattie-Diener".
Sowohl die bei ARD, ZDF aber auch die im Reichstag. Möge Gott denen gnädig aber der Mob erbarmungslos sein.
AMEN !

Dieser Wunsch wird erfüllt!
 

[13:10] Leserzuschrift-AT zu Flüchtlingsfernsehen startet auf Astra

WEM nützt das wirklich? - und WER wird das wohl bezahlen müssen?

Wir Bürger 2. Klasse werden das bezahlen.
 

[9:10] Auch das darf raus: Oskar Lafontaine: Deutsche Journalisten erhalten Befehle vom CIA

[8:30] Propagandaschau: 2016: Jetzt erkennen wir, dass 1984 da ist

Der Zustand der meisten Medien ist traurig, erbärmlich und hoffnungslos unglaubwürdig. Von der BBC bis zur New York Times – jeder Anschein von Glaubwürdigkeit ist verschwunden. Was die Sache jedoch verschlimmert ist die Beliebtheit der Interessensgruppen in den Sozialen Medien. Die Welt der Information war noch nie so polarisiert und die Öffentlichkeit versinkt dabei in eine Art Neo-Stammeskultur.

Alles Lügenpresse. Das ist aber kein Zufall, sondern Mittel zur Gehirnwäsche der Massen.WE.
 

[8:20] Lügenpresse: Warum nach "Bild" Russland den "neuen Kalten Krieg" verlieren wird

[8:15] Weg mit den GEZ-Sendern: Braucht schlechtes Fernsehen noch mehr Geld?


Neu: 2016-02-15:

[13:50] Unzensuriert: SPÖ-Sektion will Pressefreiheit mit Inseratenentzug bestrafen

Wer etwa Sachverhalte bewusst falsch darstellt oder "verhetzende" Artikel veröffentlicht, dem soll der Geldhahn zugedreht werden, heißt es in dem Antrag, über den ORF.at berichtet. In die Realität übersetzt: Wer die Schattenseiten der Massenimmigration beim Namen nennt, schneidet sich vom millionenschweren Inseratenstrom ab.

Real geschieht das heute schon, aber auf anderen Wegen und nicht so offen. Etwa über die Vergabe direkter Subventionen, oder deren Nichtvergabe.WE.


Neu: 2016-02-14:

[18:47] huffington: Lügenpresse-Vorwurf - Lafontaine: Deutsche Journalisten erhalten Befehle aus den USA


Neu: 2016-02-12:

[14:15] Kopp: Anweisung von oben: MDR-Journalisten bekommen wegen AfD »juristisches Gesamtkonzept« aufgedrückt

Alle sollen wissen, wie dieser Staatssender zensiert und manipuliert.WE.

[16:30] Leserkommentar-DE:
Willkommen in der DDR! Die Anweisung selbst könnte überarbeitet aus der damaligen Zeit stammen.

Es soll ja wie DDR 2.0 aussehen.


Neu: 2016-02-11:

[19:30] Der Bondaffe: MEDIEN: Wie der öffentlich-rechtliche Sender Bayern1 zum Billigradio verkommt

[17:30] Alternative zu Facebook: Deutsche flüchten zu VK.com: Verfassungsschutz beobachtet jetzt den russischen Facebook-Klon

[16:15] Mephisto zu Die nächsten Flüchtlinge holen wir besser direkt mit dem Flugzeug

Bitte diese Journalistin für Ihr geistig Erbrochenes notieren, in Omsk wird ein Journalistenlager wiedereröffnet. Wie hält das Cheffe und TB nur aus, mir wird beim punktuellen Lesen der Endsiegpropaganda schon schlecht. Und dann wundern sich die Pressefritzen wenn es Absatzschwierigkeiten ihrer Propagandablätter gibt.

Ich halte das mit häufigem Abspielen der Kaiserhymne aus.WE.
 

[14:10] Kurier: Weiß jemand, wofür es ORF-Gebühren gibt?

Ö3 will Privatradio spielen, ORFeins sendet am liebsten amerikanische Serien. Und dafür müssen wir zahlen.

Wir wissen schon wofür: zur Versorgung verschiedenster Partei-Günstlinge.WE.
 

[13:49] ET: "Machtmensch Putin": So wurde die ZDF-Doku offenbar manipuliert

[09:08] rationalgalerie: ARD: Die Schule des Verdrehens

Glaubt man aber der NDR-Obrigkeit, dann würde die ARD nie und nimmer mit einem Staats-Sender zusammenarbeiten. Frech, verlogen, Gniffke: Seit Jahr und Tag sitzt die ARD im gemeinsamen Sender-Boot von ARTE, jenem deutsch-französischen Sender, an dem „France Télévisions" maßgeblich beteiligt ist. Und diese Fernsehanstalt gehört nun mal zu 100 Prozent dem französischen Staat. Also gilt das Gniffke-Verbot der Nutzung staatlicher Quellen, offenkundig nur für russische Medien.

Verstaatlichte Meinungs- und Nachrichtenschleuder! TB

[11:14] Der Schrauber zur ARD:

Es hat schon eine ganz besondere Dimension der Frechheit und Unverschämtheit, wenn reinrassige Staatsorgane, wie sie unsere Sende-, besser Versorgungsanstalten für Irrsinnige sind, darauf berufen, sie arbeiteten nicht mit Staatssendern zusammen.
Wer oder was meinen die Parasiten eigentlich zu sein, außer Staatsbetriebe, die von unten bis oben mit Parteibüchern und Beamten prall gefüllt sind? Was soll den eigentlich die Definition von Staatssender sonst sein, außer ARD und ZDF mit allen Wurmfortsätzen?

[11:30] Ob der Staat direkt wie in FR oder über Postenbesetzungen wie in DE diese Sender kontrolliert, ist völlig egal. Weg müssen sie alle.WE.


[08:17] Mephisto zum Philosophen von gestern:

Heute wird, aus angemessenem Grund, Kritik an Wolfram Eilenberger geübt. Das ist verkappte Promotion.
Der Herr E. ist Chefredakteur beim Philosophie Magazin.
Das läuft wohl nicht so recht.
Da kann man schon mal im "Verlegerverbund" ein bischen verdeckte Werbung machen in der Hoffnung, mit einem reißerischen Thema Interesse und Auflage zu generieren.

[09:24] Leser-Kommentar-DE zum Philosophen:

Da wurde sein Grab zur Zentrifuge, als Immanuel Kant mitbekam das dieser Eilenberg sich Philosoph nennt, und es röhrte aus der Gruft: "Der Mangel an Urteilskraft... siehe unten"

"Der Mangel an Urteilskraft ist das, was man Dummheit nennt, und einem solchen Gebrechen ist nicht abzuhelfen."
Immanuel Kant (ein richtiger Philosoph)

Dieser Leser hat das Zitat samt Zusatz "ein richtiger Philosoph" dem Herrn Dr. zugesandt! Ein herzliches "Bravo"! TB

[10:16] Leser-Kommentar-DE zum Beitrag darüber:

Dieser Kommentar hat mir den Tag geretten!! Lieber Herr Bachheimer, Sie sind auch nicht schlecht!! Neben den einfach unfassbaren Entwicklungen rettet mir diese Seite immer wieder den Tag - Zum einen weil es gut zu wissen ist, dass man nicht allein ist beim wundern.
Zum anderen die vielen Informationen die einzeln unbedeutend erscheinen mögen, aber im Zusammenhang das Bild ergeben.
Ein herzliches Dankeschön für Ihre Arbeit und ein zuversichtliches "wir schaffen das" an die Hartgeld-Gemeinde.

[11:17] Der Schrauber zum Philosophen:

Ein Philosoph ist das wirklich nicht, dieser Eilenberg.
Eher schon ein Phielosauph, denn solchen Bullshit kann man eigentlich nur lattendicht und zugekifft erdenken. Was man dem Zeit-Schreiberling aber direkt bescheinigen kann ist, daß er ein blanker, extremistischer Rassist ist.
Der versteigt sich ja nicht nur in blödsinnige Nazikeulen und Ekeltiraden wegen der fehlenden bunten Migrantenschar, er läßt allen Ernstes anhand des isländischen Trainers auch noch was von verherrlichtem nordischen Ariertum ab.
Das jedoch führt er als Begründung an, daß er niemals Fan wird, nicht einmal zuschaut.
Also nicht etwa aus Desinteresse, sondern eindeutig, weil der einen blanken Haß gegen weiße Europäer hat.
Rassismus in seiner fanatischsten Art, hätte er das aus anderer Richtung geschrieben, wären schon Hunderte Verhetzungsanzeigen empörter
Gut-Denunzianten auf dem Weg.

[11:40] Die Zeit ist einfach ein Linksblatt.


Neu: 2016-02-10:

[18:48] Unzensuriert: Hunderte wütende Reaktionen auf Focus-Artikel gegen AfD

[14:05] Zeit: Die Alternative für Deutschland

Blutnah und widerständig: Wir haben den Handball wiederentdeckt. Weil diese Mannschaft eine kartoffeldeutsche Sehnsucht bedient, die gerade wieder schwer im Kommen ist.

Der Herr Philosoph fordert für die "kartoffeldeutschen" NAZIS zur Heilung eine Bunten-Quote in der Handball-Nationalmanschaft. Und das im Lande Kants, wer hat den Mann stufieren lassen, bzw. wo wrude der ausgebildet? TB

PB dazu:
Keine Glosse, keine Satire. Lesen und wundern. Aber nur solange, bis man die Quelle sieht: die antideutsche ZEIT... Und die Überschrift ist nicht nur für die Clickraten da. Es geht natürlich wirklich um AfD-Bashing – der Artikel gehört nicht in die Rubrik „Sport" (wo er aber erschienen ist), sondern wurde vom Ergebnis her „AfD ist bäh" mit rein politischem Tenor geschrieben. Kein Aufhänger ist dafür abwegig genug. Doch eigentlich geht es um Deutschland-Bashing... Wie armselig – anlässlich eines sensationellen Handball-Europameistertitels einer jungen deutschen Mannschaft, den man nicht anders schlecht reden kann als dadurch, dass er ohne Migrantenspieler erzielt wurde. :-X
=> So wie „AntiFa" heute ein Codewort für „Faschismus" ist – ist „Antirassismus" auch eines für „Rassismus". Natürlich nur gegen Deutsche...
=> Nach dem Lesen nehmen Sie bitte noch den urdeutschen Vornamen „Wolfram" des Verfassers zur Kenntnis. Ob er den und sich selbst auch so hasst wie Deutschland?

[16:00] Leser-Kommentare-DE zum Philosophen:

(1) Herrn Wolfram Eilenberger rate ich zur sofortigen Selbstkastration, nicht daß er sich noch aus Versehen und in Ermangelung eines stärker pigmentierten Gegenüber „kartoffeldeutsch" fortpflanzt und somit der Nachwelt einen weiteren Grund sich zu schämen aufbürdet. „Wenn Fußball Angela Merkel ist, ist Handball Frauke Petry." Einen solchen an den Haaren herbeigezogenen Schwachsinn habe ich schon sehr lange nicht mehr gehört oder gelesen. Ach du liebe „Zeit" wie weit ist es gekommen.

Kartoffeldeutsche (©Eilenberger), kränkt Euch nicht, wenn Euch ein Schnittlauchmännchen zu beleidigen versucht! TB

[16:30] Wünschen wir der linken Zeit doch einen Besuch durch die Terroristen. Die Arroganz dieser Linksschreiber ist inzwischen unerträglich.WE.

(2) So einen von Selbsthass gegen das eigene Volk bestimmten Unfug, würde man in keinem anderen Land dieser Welt zu lesen bekommen. Den linksgrün Versifften ist wirklich nichts zu blöd, um auf den eigenen Leuten herumzuhacken.Lieber Herr Eilenberger: Sie sind sozialdynamisch nicht nur irgendwo vor drei Jahrzehnten stecken geblieben. Nein, Sie haben gar keine Sozialdynamik mit auf den Weg bekommen. Und ob die Handballzukunft auch in Zukunft ohne Sie als Fan oder auch nur Zuschauer stattfinden wird, oder der berühmte Sack Reis in China umfällt: völlig wurscht. Sondern Sie einfach weiter Ihre geschmack- und instinktlosen geistigen Ejakulate bei der Zeit ab. Da sind Sie in "bester Gesellschaft".
 

[10:50] Der Hetzer zu ZDF-Moderatorin: Gericht verbietet Hasskommentare gegen Dunja Hayali

Na, da sind sie ja wieder: die Jammerlappen! Erst vor den Fachkräften den Kotau machen und dann die Justiz bemühen, um sich vor unangenehmen Meinungen zu schützen. Mal unter uns: Eine Kampflesbe mit Migrationshintergrund, dazu noch angestellt bei einem öffentlichen Zwangsrundfunksender, die bei jeder Gelegenheit die "Menschenwürde" für sich und ihre Spießgesellen einfordert und dann noch bei einer Preisverleihung (in der Kategorie "Information", der größte Witz von allen!) anfängt öffentlich zu heulen und zu wehklagen, dass es nur so seine Art hat, geht gerichtlich gegen einen beleidigenden Kommentar auf facebook vor? Gerichtlich? Und das von jemandem, dessen berufliche Tätigkeit anscheinend vorwiegend darin besteht, massiven Rechtsbruch täglich in den Nachrichten zu verschleiern, und der sich nun wundert, dass keiner mehr diesen "Nachrichten" glauben will und kann? Aber wie sagte mein Ausbilder bei der Staatsanwaltschaft so schön: "Auch Kriminelle haben Rechte." Stimmt. Besonders dann, wenn sie linke, veganverschwulte Genderterroristen oder eben migrantische U-Boote im Dienst der "freien Presse" sind. So viel Selbstmitleid! Das muss erstmal einer bringen! Hut ab, Frau Hayali, Hut ab!

Die Terroristen werden auch das ZDF übernehmen, wenn sie losschlagen.

[11:00] Silberfan:
250.000 Strafe für Hasskommentare! Was bekommt man eigentlich von diesem Gericht an Entschädigung zugesprochen wenn durch einen "Flüchtling" ein Kind vergewaltigt wird, oder wenn ein Terrorist einem den Kopf abschneidet oder mit der AK47 ein paar Deutsche umnietet?
Wobei es unter unglücklichen Umständen diese Richterbank selbst erwischen kann, nennt man das dann Karma?

Solche Straftaten wären dann politisch korrekt.

[14:19] Leser-Kommentar-DE zum Silberfan:

Wie Entschädigung? Da bekommt der Bereicherer eine Prämie ausbezahlt wußten sie das nicht?
Satiremodus aus! Aber im Ernst solange normale Deutsche Bürger und deren Kinder die Opfer sind stört das niemand weiters.
Es wäre mir neu dass auch nur ein Vergewaltigungsopfer eine staatliche Entschädigung erhalten hätte.
Wir haben inzwischen eine lupenreien Diktatur mit Meinungsfreiheit solange man die linksrotgrüne Systemmeinung teilt, alle anderen werden mit Drohungen und Taten maximal verfolgt.
 

[9:00] Der Hetzer zu Österreich Vergewaltigt im Hallenbad

Der beste Satz zumn Schluss des Artikels: "Es scheint, dass vormals übertriebene Zurückhaltung in eine übertriebene Befeuerung des Themas umgeschlagen ist." Übertriebene Befeuerung? Das ist doch alles noch untertrieben! Wenn jeden Tag nur eine bloße Aufzählung aller Straftaten unserer "Kulturbereicherer" in der Zeitung stünde, dann wäre wahrscheinlich selbst in der FAZ für nichts anderes mehr Platz...

Wahrscheinlich ist es so, dann die meisten Straftaten von Asylanten werden immer noch vertuscht.WE.
 

[8:50] Mannheimer-Blog: Brief einer verzweifelten Mutter, deren Schwiegertochter von einem Moslem brutal vergewaltigt wurde. Keine Zeitung druckte ihn ab!

[8:30] Focus: Abgabe soll erhöht werden! ARD und ZDF fehlen 2,2 Milliarden für Pensionäre

Klamme Kassen bei ARD und ZDF: Ihnen fehlen 2,2 Milliarden Euro. Jetzt fordern die beiden Sender ein „Extra-Soli" von den Gebührenzahlern. Um das Loch auszugleichen soll nun die GEZ-Gebühr erhöht werden.

Wie kann man sich als Staatssender mehr diskreditieren als so?


Neu: 2016-02-09:

[14:30] Leserzuschrift-DE: Wie Propaganda funktioniert:

Aktuell läuft eine von der DPA ausgehende Pressekampne, die suggeriert, die meisten Vergewaltigungen durch Immigraten seien nur erfunden.
Darin wird natürlich auch wieder die Nazi-Keule geschwungen. Der Artikel von Julia Naue mit oft dem gleichen DPA-Foto erschien bzw. erscheint in:
Augsburger Allgemeine, Focus, Stern, Frankfurter Neue Presse, Nordkurier, web.de, n24.de, heute.de (ZDF), pipeline.de, zeit-online (und wahrscheinlich auch print), Lausitzer Rundschau, Greenpeace-Magazin, Neues Deutschland, SVZ und wahrscheinlich noch in anderen Printausgaben...

Die Journalisten kopieren einfach die Agenturmeldungen, ohne selbst nachzudenken.


Neu: 2016-02-08:

[12:00] Info-Direkt: So hassen die Hass-Zensoren von Facebook

[11:20] Im Auftrag von Merkel: Facebooks Krieg gegen die Redefreiheit

[9:30] ZDF: Jetzt auch auf Arabisch

Damit sich die Terroristen dort zurechtfinden.
 

[8:45] Danisch: Die Verlogenheit der Goldenen Kamera


Neu: 2016-02-07:

[17:14] web: Goldene Kamera für TV-Journalistin Dunja Hayali

... und der Preis für die beste und ausdauerndste Verfälschung der Gegenwart geht an.......! TB

[19:20] Ich sehe hier in der Fluchtburg gerade in ZDF-Heute wieder eine Flüchtlings-Hexe. Die kapieren überhaupt nichts. Bald bekommen sie Besuch von den Flüchtlings-Terroristen.WE.
 

[17:08] propagandaschau: Die Kriegs- und Volksverhetzer der Lügenpresse betteln um "Fairness"

Die betteln aber nur um deren Auslegung der Fairness. Echte Fairness mit allem, was sie sich verdienten, können die nicht wollen! TB


Neu: 2016-02-06:

[20:00] Die Krone wehrt sich gegen den Presse-Kodex: Schwarzmaler und rosarote Brille

[12:30] Propagandaschau: ARD tagesthemen: Verlogen bis in den Abgrund

[9:00] Mannheimer-Blog: Was uns die Medien vorenthalten: Überall in Europa greift der Islam bereits an


Neu: 2016-02-05:

[8:15] Bild: Gebühren-Irrsinn | ARD & ZDF wollen 3,5 Milliarden Euro mehr

Die Unersättlichkeit dieser staatlichen Lügensender kennt keine Grenzen.


Neu: 2016-02-04:

[18:50] Unzensuriert: Folgenschweres EGMR-Urteil: Internet-Medien haften nicht für Kommentare Dritter

[08:22] Leser-Zuschrift-DE zum SWR Propagandazirkus:

Der Horst der Republik Seehofer auf dem Weg nach Moskau, da fragt man sich was denn dort ausbaldofert wird oder soll ?
Kennen wir es nicht schon wie 1939 ? Oder will man sich den Rücken freihalten für das kommende, denn auf Nachfrage hiess es , es wurde alles mit der Kanzlerin durchgesprochen. Ahhhh ha ! 1939 ging es danach rund, wissen wir auch alle.Diesmal Tippe ich aber dass diese Herrschaften sich selber den Rücken freihalten möchten für eventuelle Aktivitäten um wieder mitzumischen. Alles ein bischen verwirrend was da gerade läuft, oder ?

Dann tobte sich heute die ganze Linke Gemeinde im Radio darüber aus wegen und über die AFD.
Jetzt findet auch noch ein Stuttgarter Dekan es absolut widerlich wegen den Äusserungen der Fr.Petry wegen dem von dem Schiessbefehl gegen Flüchtlinge.Man fasst es nicht wie das breitgetreten wird, aber zig Mädchen Sexuell belästigen geht bei solchen dann in "Ordnung" oder wie , da kam von diesen Herrschaften aber gar nichts.
Die kämpfen auch noch gegen ihren eigenen Glauben, man fasst es nicht. Überall heute alle gegen AFD und alles Rechts, dabei im Tenor die Regierung wegen Überwachen vom verfassungsschutz, ja klar alle wollen dass.Die sollte man mal Überwachen. Aber macht ja keiner denn das Kerbholz ist eh voll bei denen !

Weiter gehts bei der Linken Gesinnung, da währe noch diese Mädels die Angeblich vor 300 Flüchtlinge verfolgt worden sind.Klar ist das von seiten der Ploizei nach Recherche (!!!) nicht haltbar gewesen und schwupps fällt die ganze SWR Meute über diese Nachricht her wie der Bär über den Honig !

[11:00] Man sieht, diese linke Gehirnwäsche der letzten 30 Jahre funktioniert immer noch sehr gut.WE.

[13:51] Der Bondaffe zum Reise-Horst:

Der Horst in Moskau. Ob es was bringt sei dahin gestellt. Aber es ist "voll medienwirksam" und davon versteht "der Horst" etwas. Wie man die Linken so richtig provoziert das versteht er. Und lächelt. Andere provoziert er damit auch noch und lächelt weiterhin. Und welcher Ministerpräsident aus den anderen Bundesländern hat schon den Schneid nach Moskau zu fahren? Die sind doch unwichtig. Nur der Horst eben nicht. Wie das Fähnchen im Wind bleibt er eben unberechenbar. Das ist durchaus seine persönliche Stärke.


Neu: 2016-02-03:

[20:00] Raus mit der Wahrheit: LESER FRAGEN – DIE BZ ANTWORTET: Warum nennen Sie nicht Ross und Reiter?

[12:55] youtube: Eklat in Rom! Journalist beschuldigt Kerry - Wird sofort verhaftet!


Neu: 2016-02-02:

[19:51] Kopp: Die Diktatur fährt Deutsche Bahn: Der Staatskonzern stoppt Plakate des KOPP Verlags! / Teil 1: Die Hetzer

Wie das ARD-Magazin Report Mainz den KOPP Verlag bei Werbekunden als »rechts« denunzierte, so dass diese daraufhin ihre Anzeigen auf der KOPP-Seite stoppten, haben wir hier schon berichtet. Diesmal ist der Eingriff in die Presse- und Meinungsfreiheit aber noch atemberaubender: Ein Staatskonzern stoppt fast 600 Plakate eines politisch missliebigen Verlages und richtet bei dem Unternehmen damit enorme ideelle und finanzielle Schäden an. Die Rede ist von der Deutschen Bahn und dem Rottenburger KOPP Verlag. Diesmal vergreift sich also ein waschechtes Staatsunternehmen an der Meinungsfreiheit. Letzte Mahnung an die demokratischen Kräfte: Die Diktatur steht vor der Tür. Und sie fährt Bahn.

[20:00] Auch dieser Staatskonzern wird privatisiert und das heutige Management rausgeworfen. Vermutlich kommen sie wegen solcher Aktionen auch in ein Straflager.WE.
 

[13:45] Video: Maischberger: Absprache zwischen Moderation und Gast?!

Sendung vom 27.01.2016 Tabupartei AfD – Deutschland auf dem Weg nach rechts? ►Wusste Roger Köppel das ihm eine Kopie der Zeitungsanzeige aus der „Weltwoche" von Augstein gezeigt wird?

Bei 1:02 erscheint der die Kopie hinten am Bildschirm, aber in Farbe. Klarerweise war das abgesprochen.WE.
 

[10:00] Mannheimer-Blog: Augenzeuge des Interviews mit Petry: „Das hat Petry so niemals gesagt!“

Nun haben die linken Redakteure die AfD-Vorsitzende Petry in eine heimtückische Falle gelockt. Der Libanese Imad Karim, Medienschaffender und Ex-Moslems, war beim Interview anwesend.

Lasst Euch das von einem arabischsprechenden Kollegen von Euch sagen:

IHR WERDET NOCH ZU EUREN LEBZEITEN BEREUEN, WAS IHR FRAU PETRY UND ANDEREN AUFRICHTIGEN BESORGTEN FRAUEN UND MÄNNERN IN DIESM LAND ANTUT!!!!! ......

SPÄTESTENS, WENN DER ‚EROBERUNGSZUG' DER ‚GLÄUBIGEN' BEGINNT UND IHR ERKENNT, IHR HABT EUEREM LAND BALKANVERHÄLTNISSE BESCHERT!!

Gott oder Jupiter von mir aus, seid Ihr arrogant und ignorant!"

Ja, das wird ein böses Erwachen werden, bald. Dieser Autor weiss auch, was kommt.


Neu: 2016-02-01:

[18:50] Focus: Debatte um öffentlich-rechtliche Berichterstattung"Anweisungen von oben": Ex-ZDF-Mann sorgt mit Kontroll-Aussage für Aufregung

Der frühere ZDF-Kulturmoderator Wolfgang Herles sagte am Wochenende im "Medienquartett" des Deutschlandfunk, es gebe im öffentlich-rechtlichen Rundfunk durchaus "Anweisungen von oben". In den Öffentlich-Rechtlichen dürfe man "heute nichts Negatives über Flüchtlinge" sagen, behauptete der Schriftsteller - und bekam in der ohnehin aufgeheizten Debatte um die angeblich unfreie Berichterstattung der Medien dafür die Aufmerksamkeit, die er wohl damit beabsichtigte.

"Auch im ZDF sagt der Chefredakteur: Freunde, wir müssen so berichten, dass es Europa und dem Gemeinwohl dient. Und da braucht er in Klammern gar nicht mehr dazusagen: Wie es der Frau Merkel gefällt", sagte Herles im Deutschlandfunk.

Jetzt darf es raus: sie müssen so berichten, damit es Merkel gefällt.WE.
 

[18:30] Unzensuriert: Haben Sie sich bei der vergewaltigten 72-jährigen Frau schon entschuldigt, Herr Rauscher?

[16:40] Leserzuschrift-DE zu Anne Will:

Geht's noch schlimmer und viel blöder in der ARD „Ja es geht"- Gestern Abend bei Anne Will.
Was da ständig für ein abnormaler Dünnschiss gelabert wird ist nicht mehr feierlich.
Dieses sinnlose Geplapper in den Talkshows ist kaum noch zu ertragen.

Scheindiskussionen solcher Art werden dauernd geführt und kosten nur wertvolle Zeit und Geld. Was mich störte, dass die Sendung auch oft versucht einem eine Politisch erwünschte Meinung aufzudröseln. Ich hatte den Eindruck, in einem Erziehungsprogramm gelandet zu sein. Was da zur Flüchtlingsproblematik ablief, es war oberflächlich halb wahr und zeugte von einem totalen Fehlblick, was die Flüchtlingsproblematik noch in unserem Land verändern wird.

Was werden da ständig für peinliche Typen (Domscheit-Berg, Daimagüler) eingeladen die scheinen auf einer fernen Insel zu leben und sind auf keinen Fall von dieser Welt. In naher Zukunft diskutieren die „alt" Eingewanderten nur noch unter sich und auf den Zuschauerrängen sitzen die Flüchtlinge, die vor Lachen nicht einschlafen können und sich über die grenzenlose Dummheit der Verantwortlichen in diesen Land abfeiern werden.
Fakt ist, dass hier unhaltbare Zustände herrschen und eine zusätzliche neue Kriminalität importiert wurde. Nehmt es endlich mal zur Kenntnis: ihr sturen Ignoranten.
Ansonsten kann man nur den Ausschaltknopf drücken.

Ich selbst sehe mir solche Sendungen gar nicht an. Zeitverschwendung! Am nächsten Tag gibt es in wenigen Minuten zu lesende Artikel darüber.WE.


Neu: 2016-01-31:

[09:43] youtube: ZDF Journalist: Es gibt Anweisungen von oben! Wir gehen vollkommen der Agenda auf den Leim!

Natürlich hat er Recht. Aber warum kommen die immer nach dem Ende der eigentlichen Karriere drauf - gelich wie bei den Bankern. Die Einsicht folgt dem Abkassieren und kommt nie währenddessen! TB

[10:48] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

die Frage, die Sie implizit stellen, wurde bereits von Upton Sinclair beantwortet: "It is difficult to get a man to understand something,
when his salary depends upon his NOT understanding it." Bleiben Sie gesund.


Neu: 2016-01-30:

[20:00] Leserzuschrift-DE: KIKA TV !!!!!!

Bitte die Verantwortlichen der KIKA Redaktion sofort für den Laternenorden vormerken. Heutige Sendung von "checker Tobi" soll zu völliger Indoktrination unserer kleinsten führen. Sitze gerade mit meinem Sohn (6) vor dem Kinderprogramm und muss mir mieseste Staatspropaganda geben: warum Flüchtlinge ganz super sind bei uns für uns und überhaupt. .....kooooooootzen ....nicht mit mir !!!!!!....zum glück habe ich Waffen. Mein Sohn kann das auch schon. Wir sind politisch am ende. Gott sei mit uns.

Dieser GEZ-Sender kommt auch weg.
 

[16:45] Silberfan zu Streik bei ARD?

Wäre nicht schlimm, aber für die Terroristen muss noch gesendet werden, wenn die die Sendeanstalten übernehmen. Im übrigen sind das keine Betriebsrenten (da nicht geleistet wurde) sondern ist steuerfinanziert aus Zwangsabgaben der Bevölkerung quasi eine Sozialhilfe für Lügenmedien.

ARD und ZDF werden sicher primäre Ziele der Terroristen sein. Wenn die dort auftauchen, interessiert die Höhe der Betriebsrenten nicht mehr. In diesem Artikel von mir ist ein solches Szenario: Die Terror - Armee. WE.
 

[8:30] Der Heimatschützer:  freies Denken erwacht, zunehmende Distanzierung von der Lügenpresse:

Nachdem Staat, Presse UND Polizei nicht mehr zu trauen ist, fangen nun die Onlineleser häufiger an, SELBST zu rechnen: Hier so ein Vergleich (leicht geändert): "Die 17 000 000 Einwohner von NRW haben im GESAMTEN Jahr 2015 etwa 5 Mal weniger Straftaten gegen Asylanten begangen, als etwa 1000 Asylanten AN EINEM EINZIGEN TAG, in der Silversternacht in Köln gegen einheimische Frauen!" Zwischen der Gewalt in der einen Richtung und der Gewalt in der anderen Richtung liegen GLEICH MEHRERE ZEHNERPOTENZEN!

Meine WARNUNG an Systemlinge: Wenn mir noch jemand daher kommt und sagt, die Asylanten wären ähnlich straffällig wie Deutsche, dem antworte ich: Mit Wurmfortsätzen der Lügenpresse unterhalte ich mich nicht MEHR! Und mit Radfahrern auf dem Lügenrad und mit Lügenschleim absondernden Schnecken unter keinen Umständen! Diejenigen aber, die an berufsmäßig schamlos gefälschte Statistiken auch noch glauben, sind die SCHLIMMSTEN, die hasse ich besonders! Denn die sind es, welche den Lügen ihr langes Leben erst ermöglichen! Auch hier gilt: Flüchtlingshelfer sind Lügenhelfer. Sie verkaufen uns umgelogenes Asylrecht als Verpflichtung. Und verschweigen die Straftaten, unter denen Millionen Bürger in Form von Angst und Gewalt leiden müssen!

Es ist alles dabei aufzufliegen.
 

[8:20] MMnews: ZDF Journalist: Es gibt Anweisungen von oben

WDR Indendant Tom Buhrow verneinte es jüngst ausdrücklich. Doch Zweifel blieben. Jetzt sagt ein leitender ZDF-Journalist: Wir müssen so berichten, wie es Frau Merkel gefällt: "Das ist Regierungsjournalismus".

Es eitert heraus: es soll so aussehen, dass die Hochverräter-Politik die Medien und besonders die GEZ-Sender kontrolliert.WE.


Neu: 2016-01-29:

[08:00] Leser-Zuschrift-DE zu "bei vielen kommt die Propaganda nicht mehr an":

Jeden Tag die Hoffnung, das sich was ändert in diesem - nein "unserem Land". Aber jeden Tag die gleiche "geplante Einfältigkeit einer kaputten Gesellschaft", Behördliche Willkür und das Eintrichtern von Lügen und Propaganda, ..... Es ist einfach nur noch "Leere" und "Hass" was zurückbleibt. In dieser Welt kann man nicht mehr Leben - sie aber auch so nicht mehr der nächsten Generation hinterlassen.
Wir haben inzwischen den Punkt erreicht, wo all das offensichtlich und bewusst wird. - Jede mediale Lüge trifft damit stärker und wirksamer!

Während die "Wissenden Theaterbesucher" das Programm nicht wechseln können, aber es vor Spannung oder Angst nicht mehr aushalten können, sitzen die Unwissenden im Halbschlaf vor der "Klotze" und haben noch die Illusion durch die "Wahl des Programm" etwas für sich zu ändern, wobei auf jedem Sender der gleiche bösartige Müll abläuft. Real hat niemand der beiden Gruppen eine Wahl, egal wo er steht. Ist das die unbewusste Botschaft die "programmiert" werden soll - und damit der systemische Wendepunkt?
An die Regie: Befreit uns endlich aus dieser Scheiße -egal wie!
Dank Ihnen besteht noch Hoffnung - auf eine gute, freie und persönlich erfüllende Zeit.

[10:45] Dieser Eindruck soll bewirkt werden, wir sollen uns vor diesem System ekeln. Die Befreiung kommt bald.WE.


Neu: 2016-01-27:

[20:00] Silberfan zu ARD+ZDF zum Fall Lisa: aus politischen Motiven an der Seite von Sexualstraftätern

So ist es: wer Kinderschänder schützt und die Opfer verhöhnt ist selbst ein Verbrecher u.a. wegen Strafvereitelung im Amt. Wobei es nun wirklich genial wäre, wenn die "hohen Herren in Amt und Würden" plötzlich mit runtergelassenen Hosen (im wahrsten Sinne des Wortes an Hand von Videoüberwachung) dastehen, weil selbst wegen Kinderschänderei überführt. Damit wird dann klar gemacht, dass sie die Kinderschänder im Fall von Lisa nur schützten um sich mit zu schützen, denn im übetragenen Sinne waren sie selbst an der Tat beteiligt und wollten schlafende Hunde nicht wecken. Haltet schon mal die Kotztüten bereit, was da alles raus kommt ist sicher kaum zu ertragen.

Ich verspreche allen Lesern: in einer Woche sind Mainstram-Medien und Politik nur mehr eine Masse aus vor Angst bibbernden Angsthasen.WE.

[20:10] Leserkommentar-DE:
Politik und Medien gehen eine terroristische Union gegen das Recht der Bürger ein. Ihre Köpfe sollte man wegen Führung einer terroristischen Vereinigung vor ein Standgericht stellen, nachdem diese Despotenjustiz beseitigt ist. Das sind Staatsterroristen, gegen andere Nationen und gegen ihr eigenes Volk.
 

[12:54] morbusignorantia: Ist "Spiegel Online" in einer anderen Dimension?

[12:21] Leser-Zuschrift-DE zur Propaganda mittels Comics:

ich bin seit Jahren begeisteter Lustige Taschenbuch (LTB) Leser, und habe was wunderliches festgestellt.
Wunderlich !: Im LTB 473 erschien Oktober 2015, ist eine Geschichte, in der Leute nach Entenhausen flüchten. Natürlich gibt es dort Ärger und Krawall, aber kindergerecht erzählt. Das passt natürlich in den Zeitraum mit der Flüchtlingswelle in Europa. Doch das größte Wunderliche an der Sache ist, das sich später die Einheimischen!!! mit den Flüchtlingen!!! gegen einen gemeinsamen Feind!!! verbünden und ihn besiegen!
Irgendwo hab ich im I-net mal gelesen, das die Terroristen sich kurzzeitig mit den Europäern verbünden würden, um einen gemeinsamen Feind zu besiegen! Seltsamer Weise heißt diese Geschichte im LTB auch Kampf der Kulturen! Wurde sowas von den Amis nicht mal vorhergesagt bzw ist es geplant?!

Wunderlich 2: Im LTB 475 erschien Dezember 2015, veranstaltet Goofy (sehr naiv, freundlich, zu nett, nicht gerade eine Leuchte) einen Trödelmarkt und nimmt als Zahlungsmittel NUR GOLD an! Aha, das Gold das sicherste Zahlungsmittel sei ist man ja von Dagobert Duck ja gewöhnt, aber von Goofy??? Ist beinahe so als würde ein Vegetarier für ein Mcrib Werbung machen, also sehr verdächtig!

Und Dagobert verkörpert George Soros? TB

[09:07] MMNews: Anzeige gegen Russen-TV wegen Volksverhetzung

[8:30] BZ: Uns reicht es!

Dass in sozialen Netzwerken zu Gewalt gegen Einzelpersonen aufgerufen wird, ist nicht hinzunehmen. Die Berliner Zeitung wird juristisch gegen alle vorgehen, die unsere Redakteure bedrohen und diffamieren. Eine erste Strafanzeige wurde gestellt.

Es geht um unsere Berichterstattung zum Fall des 13-jährigen Mädchens aus Marzahn. Angeblich wurde es von zwei Männern entführt und stundenlang vergewaltigt. Seit gut einer Woche sorgt diese Geschichte auf Facebook und Twitter für einen Sturm der Entrüstung.

Dem Chefreadakteur der Berliner Zeitung habe ich gerade eine Mail geschickt und ihn auf die gigantische Falle hingewiesen, in die die Medien und die Politik damit gehen. Ich bin gespannt, ob eine Antwort kommt.WE.
 

[08:22] Leser-Zuschrift-DE zur "akademischen Propagandahilfe auf SWR 1":

heute wieder ein Beitrag zur Medienpropaganda des SWR 1.
Um die Mittagszeit kam eine schöne kurze Reportage wegen diesem Falls einer Vergewaltigung in Berlin wie schon öfters gelesen.
Im Studio sagten sie sogleich "Angeblichen" was derzeit im Internet kursiert, laut Polizei sei aber daran nichts wahr !
Danach gleich eine Zugeschaltete Medien-Professorin (!!!) die gefragt wurde warum es sich so schnell denn verbreitet und ausschliessich
sich die Leute nur über das Internet Informieren würden und nicht über "Qualitätsmedien" !
Diese Mediengestalt redete und schwalkte dann darüber dass sich die Jüngeren leicht von solchen Medien beeinflußen lassen wie PEGIDA (was hat dies nun mit dem Thema zu tun fragte ich mich ?) und AFD. Viel wichtiger ist es sich aus den Qualitätsmedien zu informieren !

Ja ja , man sieht , die Welt ist wieder ganz in ihren Händen, man kann es nicht mehr aushalten was hier an verhöhnung geschieht Tag für Tag.

Auch ZDF Heute hat gestern darüber berichtet und massiv gelogen. Die gigantische Falle für Medien und Politik schnappt bald zu. Ich bin gespannt, wie sie dann reagieren.WE.


Neu: 2016-01-26:

[19:33] JF: AfD erhebt schwere Vorwürfe gegen „Welt“-Journalist

Der Landesvorsitzende der AfD in Nordrhein-Westfalen, Marcus Pretzell, hat schwere Vorwürfe gegen einen Journalisten der Tageszeitung Die Welt erhoben. Pretzell wirft dem Reporter Günther Lachmann vor, bewußt negativ über die AfD-Vorsitzende Frauke Petry zu berichten, nachdem die Partei es abgelehnt habe, Lachmann im Sommer 2015 als Medien-Berater zu engagieren. Lachmann ist bei dem Springer-Blatt für die Berichterstattung über die AfD zuständig. Der Medienkonzern wies die Anschuldigungen mittlerweile zurück.

[19:24] RT: Programmbeschwerde gegen ARD "wegen Nutzung obskurer Nachrichtenquellen"

Der ehemalige TAGESSCHAU-Redakteur Volker Bräutigam hat erneut Programmbeschwerde eingereicht. Begründung: Die ARD würde sich regelmäßig in ihrer Berichterstattung auf die 1-Mann-Organisation „Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte“ berufen, selbst wenn diese die einzige Quelle der "Information" ist. Er verweist dabei auf den journalistischen Grundsatz, dass eine Nachricht, deren Wahrheitsgehalt sich nicht überprüfen und nicht anderweitig bestätigen lässt, keine Nachricht ist.

[14:20] ET: Entlarvt: So machen Merkel und Gabriel mit unseren Steuergeldern Propaganda

Man weiß als erwachsener Bürger inzwischen, dass Politiker gern die Unwahrheit sagen, um Wählerstimmen für ihren Machterhalt zu sichern. Eher unbekannt dürfte es sein, dass die Regierungsparteien auf Regierungsseiten Geld dafür anbieten, wenn man Propaganda für ihre Politik macht.

[18:00] Solange es die Demokrattie gibt, gibt es diese Sachen schon. Es ist die Notwendigkeit des Stimmenkaufs, egal in welcher Form.WE.


[8:20] Leserzuschrift-DE: GEZ-Sender:

zum Thema "öffentliche Medien und Rundfunk in Deutschland" möchte ich folgendes anmerken:
Bereits vor vielen Jahren veröffentlichte der damals sehr populäre TV - Journalist Dagobert Lindlau ein Buch, in welchem er darauf hinwies,

1. daß die "Öffentlich Rechtlichen" personell völlig überbesetzt seien

2. daß diese ganze Abteilungen unterhielten, in denen Kinder von Politikern und anderen "Großkopfeten" finanziell unterhalten würden obgleich so gut wie nie deren Beiträge gesendet würden. Achten Sie in diesem Zusammenhang darauf, ob Ihnen nicht Namen von "TV - Journalisten" irgendwie bekannt vorkommen!

3. daß die Kosten, branchenüblich gemessen als Kosten pro Sendeminute, im Vergleich zu den Sendeanstalten anderer Länder völlig überzogen seien.
Nach Veröffentlichung seines Buche hat man nie mehr von ihm gehört.

Jetzt kennen wir den wirklichen Zweck dieser Sender: Versorgung von politischen Günstlingen.WE.

[12:40] Leserkommentar-DE:
ARD = Alles Rote Demagogen
ZDF = Zentrum Der Falschmeldungen

[13:45] Leserkommentar-AT:
ORF: Olles Rote Falotten


Neu: 2016-01-25:

[15:15] Mannheimer-Blog: Öffentlich-rechtliche Medien taten alles, um das Kölner-Sex-Pogrom nicht mit dem Islam in Verbindung zu bringen

[11:44] focus: Hannelore Kraft boykottiert Talk-Runden mit der AfD

Diese Dame ist erst kürzlich unangenhme aufgefallen - nun schon wieder. Es gilt: "Je naturdeppata (österr. für von Geburt an geistig nicht der Norm entsprechend) der politische Akteur, desto künstlicher die Entrüstung über Andersdenkende!" TB

[15:00] Leserkommentar-DE:
Wäre ich Frau Kraft und würde die Hauptverantwortung für Köln tragen, würde ich mich auch nicht mehr in eine Talk-Runde setzen. Ich meine, die hat ihre Glaubwürdigkeit bereits verspielt und muss befürchten nur noch vorgeführt zu werden. Man denke nur an das Demo-Verbot vor ein paar Tagen ihrer eigenen SPD-Basis. Derzeit steht ihr Innenminister als der große Verheimlicher da. Wie lange wird es dauern, bis sie selbst als Verhemilicherin enttarnt wird? Warum ist dieser Herr Jäger noch im Amt?? Weil sie ihn noch nicht entlassen hat.
Wahrscheinlich will sie in keine Talkrunde, weil ihr dann Fragen gestellt werden, auf die sie besser nicht antworten will, weil sie sich sonst selbst belastet.

Die Kraft dürfte genauso fertig wie der Merkel sein. Die reagieren nicht mehr rational.WE.

[16:16] Leserkommentar-DE: Das ist alles ganz einfach zu erklären:

die ganze linke Brut muß langsam erkennen, daß sie sich ihr ganzes Leben lang selbst belogen haben. Ihr Weltbild hält der Realität nicht stand, das ist nur für schönes Wetter gedacht. Solidarität mit fremden Raubnomaden geht nicht lange gut. Wenn sie sich in Marokko im Urlaub als adipöse Endvierzigerin von einem knackigen edlen Wilden mal so richtig durchorgeln lassen, ist das eben was anderes als wenn der Mob im Kölner Bahnhof intim wird.

Niemand gibt gerne zu, daß er sich geirrt hat, und daher versucht die Regierung, alles Mögliche, nur nicht das Richtige, denn das käme einem Schuldeingeständnis gleich. Merke: Man kann die Probleme nicht mit den Menschen lösen, die die Probleme geschaffen haben. Die Regierung löst das Problem nicht, sie ist das Problem.

Daher wird alles gemacht, damit heutige Politiker im neuen System keine Führungspositionen mehr bekommen.WE.


Neu: 2016-01-24:

[15:45] Unzensuriert: Der Niedergang des staatlichen Rundfunks

All die hier aufgezählten „Einzelfälle" sind in Summe eine Bankrotterklärung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. Die einzige Existenzberechtigung die diese überteuerten und anachronistischen Anstalten noch haben, sind ihre poltischen Hilfsdienste wie Propaganda, Desinformation, Hofberichterstattung und Volkserziehung. Aus genau diesem Grund haben die Machthaber auch auf all diese Skandale und Skandälchen der letzten Tage und Wochen nicht adäquat reagiert. Man braucht diese von den Bürgern zwangsfinanzierten Propagandaanstalten, um die eigene Macht abzusichern und die Bevölkerung zu indoktrinieren. Würde man diese „Demokratieabgabe" ersatzlos streichen, und die öffentlich-rechtlichen Sender zusperren, wäre das ein wichtiger Befreiungsschlag für Demokratie und Meinungsfreiheit und ein großer Verlust für den politisch-korrekten Machtkomplex.

Die staatliche Glotze ist der wichtigeste Propagandaarm der Politik und wird mit dieser verschwinden. Für noch etwas braucht die Politik diese Sender: als Versorgungsanstalt für Parteigänger.WE.


Neu: 2016-01-23:

[10:50] Kopp: Skandal um »Persilschein« des WDR: Journalisten sprechen doch von Zensur und Einflussnahme beim ARD-Sender

[9:00] Der Heimatschützer: WDR-Journalistin Claudia Zimmermann:

Diese Frau zeigt uns noch mehr: Durch die Vorfälle in Köln ist auch das "Eis" bei den Journalisten geschmolzen, welches sie bisher den deutschen Opfern gegenüber gezeigt haben. Sie ließen GNADENLOS deutsche Männer verprügeln von gewalttätigen Türken, ohne darüber zu berichten. Sie ließen die muslimischen Macho-Raser gewähren, die viele Unfälle verursachten, ohne nach Unfällen die Herkunft der Männer zu benennen. Sie sperrten ZAHLREICHSTE Meldungen der Lokalpresse vor dem "EINTRITT" in die Hauptnachrichten. Es gab sie tatsächlich, die ZENSUR für alles, was der Politik missfällt! In der Form eines HINTERHÄLTIG EINGEFÄDELTEN PSYCHOLOGISCHEN DRUCKS pro Hochverrat gegen Volk. Es war nun eine Frau, die dies als ERSTE benannt hat.

Köln hat bei ihr das vor der Wahrheit befindliche EIS geschmolzen. Sie ist damit eine mitfühlende Frau, welche diese Ungerechtigkeit nicht mehr ertragen konnte, welche die Medien täglich VERURSACHEN. Sie outet zum ERSTEN Mal in unfassbarer Größenordnung mehrere BRANCHEN: Journalismus, Presse, Radio, Fernsehen, Mainstream, Werbung, Redaktionen, Pressesprecher. Insofern sollte sie für uns eine GANZ, GANZ GROSSE HELDIN sein. Dass Feigheit zum Bestehen im Journalistenberuf überhaupt notwendig ist, das zeigt ja gerade die ULTIMATIVE VERKOMMENHEIT dieser BRANCHE, welche ihren grundgesetzlichen Auftrag in keinster Weise erfüllt (Veröffentlichung von Wahrheiten). Ihr Interview war ein Großanschlag auf die Lügen- und Lückenpresse. Wird sie auf Druck von Adolf Merkel entlassen? Dann hätten wir einen Märtyrer, der die offensichtlich nicht mehr vorhandene Meinungsfreiheit in exzellenter Form aufzeigt. Willkommen in der Diktatur DDR 2.0.

Dass jetzt die Medien gedreht werden ist kein Zufall.
 

[8:50] Unzensuriert: Politische Einflussnahme im Staats-TV: Nach WDR hat nun auch SWR Erklärungsnotstand


Neu: 2016-01-22:

[19:00] Zeit: WDR : Niemand wird zu schlechtem Journalismus gezwungen

In der linken Lügenpresse aber schon. Dieses Linksblatt will es nicht wahrhaben.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE: Hier wird es deutlich gesagt:

"Wenig hilfreich ist es allerdings, wenn man mit heroischer Geste seinen eigenen Opportunismus als Zwang ausgibt, den einem irgendjemand anders auferlegt hätte als man selbst. Was ist einer Journalistin zuzutrauen, die sich nicht einmal über gefühlte Anordnungen hinwegzusetzen vermag? Im besten Falle Unsichtbarkeit. Im schlimmsten Falle aber zieht sie all jene zu sich herab, denen sie bislang einfach nur nicht weiter aufgefallen ist."

Die Journalistin ist feige bis ins Mark! Das heisst natürlich nicht, daß sie die einzige ist!

Die zittern alle um ihre Jobs.
 

[09:19] rp: WDR-Journalistin Zimmermann rechtfertigt sich

Seit ihrem Talk im niederländischen Rundfunk über angebliche Vorgaben des WDR in der Flüchtlings-Berichterstattung bangt Claudia Zimmermann um ihren Job. Wir sprachen mit ihr.

[11:00] Sehr interessanter Artikel über die Maulkörbe und Vertuschungen in den Medien. Alle haben sich daran gehalten, jetzt darf es raus.WE.

[11:31] Leser-Kommentar-DE zur Zimmermann:

Sie gesteht damit zwar ihre politische Hörigkeit und Selbstzensur, entlarvt damit aber auch zugleich ihre Feigheit. Denn zuerst verhält sie
sich wie ein Vieh in der Herde und entschuldigt sich nachher damit, daß sie ja nur mit der Herde mit gelaufen sei. Und das bei der deutschen
Geschichte! Zutiefst beschämdend, aber berufstypisch für die eingebetteten Systemhurenschreiber.

[19:00] Der Schrauber:
Es ist noch eine weitere Parallele, nämlich die Übereinstimmung dessen, was Ihnen mit der Anzeige passiert ist und was bei den Medien vorgeht.
Die Begründungen sprechen eine eindeutige Sprache: Sie wurden angezeigt, weil sie die Entscheidungen der Regierung kritisiert haben.
Zimmermann behauptet, es gäbe eine Anweisung, die Regierung und deren Entscheidungen tunlichst nicht zu kritisieren. Sie wurde kassiert, weil sie offen von dieser eher verdeckten Anweisung sprach, obwohl sie sich daran hielt.
Die Begründungen in den Fällen sind aber frappierend gleich in der
Thematik: Kritik an der Regierung.
Kritik an der Regierung verboten, festzustellen, daß es so ist auch.
Ist wie Majestätsbeleidigung in Monarchien, nur geht es dort meist nur um eine Person, maximal Familie, in der Demokrattie aber um einen mittlerweile auf ein Millionenheer angewachsenen Personenkreis von Wichtigtuern und Meisenkaisern, die selbst als Zaunkönige noch scheitern müssen, weil sie eben nicht alle Latten auf dem Zaun haben.

Das Verfahren gegen mich ist derartig dilletantisch, dass die Juristen alle Lachkrämpfe bekommen sollten.WE.


Neu: 2016-01-21:

[19:49] Sputnik: Anzeige gegen Reporter in Berlin – Russische Botschaft mahnt zu Pressefreiheit

Die TV-Reportage über die mutmaßliche Vergewaltigung einer 13-Jährigen in Berlin zieht weiter Kreise. Die russische Botschaft in Berlin hat die Anzeige des Anwalts Martin Luithle gegen den Reporter Ivan Blagoy als einen Versuch kritisiert, die deutschen Behörden zu einer Einschränkung der Arbeit des Journalisten zu provozieren.

[20:00] Dieser Anwalt hat sich damit sicher schon auf mehrere Verhaftungslisten gesetzt.WE.

[20:24] Der Journalist:

Ach Gottchen, wer springt denn da wie ein Kasper aus der Kiste? Martin Luithle, gelangweilter Treibauf und chronisch unterbeschäftigter Anwalt für Arbeitsrecht, Baurecht. Handelsrecht und Gesellschafts(!!!)recht, wohnhaft in der Konstanzer Provinz, mischt sich also in Vorfälle in der Hauptstadt ein. Ein rotroter Wichtigtuer und Gutmensch, der sich auch gerne mal von der Freien Grünen Liste beauftragen lässt (linke Kampfgenossen), damit ein paar Bäume nicht gefällt werden. Bei der Wahl zum Stadtrat war er auf der SPD-Liste und errang sagenhafte 0,3 Prozent der Stimmen. Weil’s nicht geklappt hat, versuchte er es auf dem Weg über die Oberbürgermeister-Wahl – und erhielt in der 80.000 Einwohnerstadt Konstanz 507 (!!) Stimmen. Legendär sein peinlicher Wahlkampfauftritt als Barfuß-Tänzer. Ja, da muss man natürlich jetzt schon pöse Journalisten verklagen! Ein Mann, den man nicht ernst nehmen kann und braucht. Ein Profilneurotiker und Gernegroß. Noch Fragen?


[19:09] Compact: Deutschlands gesteuerte Presse – ein Geständnis

Das deutsche Volk weiß es seit Jahrzehnten, COMPACT schreibt es seit seiner Entstehung vor fünf Jahren, Belege dafür finden sich jeden Tag in allen Zeitungen und TV-Kanälen: Deutschlands Presse wird gesteuert, ihre Lohnschreiber werden dafür bezahlt, sich dummzustellen und zu berichten, wie es den Eliten gefällt. Eine WDR-Mitarbeiterin hat dazu gerade ein Geständnis abgelegt….

[19:15] Diese Mediensteuerung war absolute Voraussetzung für das, was gerade abläuft.WE.
 

[18:10] MMNews: WDR Journalisten: keine Vorgaben - aber Schere im Kopf?

In einem offenen Brief wehren sich freie Journalisten des WDR gegen den Vorwurf, politische Vorgaben zu bedienen. Ob es jedoch so was wie eine "Schere im Kopf" gibt, dazu äußerten sie sich nicht. - Es gibt auch internen Widerstand gegen den Brief, so dass der Schuss offenbar nach hinten los geht.

[19:15] Der Artikel nennt sie Prekariat. Das stimmt, sie müssen das machen, was die Chefs befehlen, sonst gibt es kein Honorar mehr. Aber sie sind die Jobs ohnehin bald los. Und die GEZ-Zwangsbeitragszahler die GEZ.WE.


[15:10] Warnung vor Focus-Artikeln am Firefox-Browser:

Focus hat heute echt bösartige Werbung, die den Firefox ganz langsam werden lässt. Daher musste ich heute den Redaktionsdienst früher übergeben, ich konnte nicht mehr weitermachen.WE.
 

[8:40] MMnews: Mainstream Crash: Bild, Welt drastisch runter, HB im Plus


Neu: 2016-01-20:

[19:00] Das darf jetzt auch raus: „Tagesschau“ und „Tagesthemen“: ARD räumt falsches Flüchtlingsbild ein

[19:45] Leserkommentar-DE:
Was für eine linksgrün versiffte, erbärmliche, feige Sau, dieser Gniffke, der jetzt kneift und die Verantwortung auf den kleinen Mitarbeiter schieben will! Klar, die Korrespondenten entscheiden, welche Bilder gesendet werden. Gelächter! Wozu wirst Du Nichtsnutz dann zwangsbezahlt, Gniffke?

Bald regieren dort die Terroristen.


Neu: 2016-01-19:

[9:45] ET: Pegida „Mistgabel“-Skandal: Festerling geißelt „Wahrheitsverdreher von der Lügenpresse“

[9:30] Nachtwächter: Das LeiDmedien-Kartenhaus fällt unaufhaltsam in sich zusammen


Neu: 2016-01-18:

[18:00] Leserzuschrift-DE zu "Ich habe Quatsch verzapft" Berichte "pro Regierung"? WDR-Journalistin rudert nach kritischer Aussage zurück

Na die Liste der Enthüllungen wird sehr lange habe ich den Verdacht. Ich weiß, dass wir in den öffentlichen Medien belogen werden, ist ja allgemein bekannt. Vor allem bei ARD und ZDF. Aber der Knackpunkt ist doch, dass wir die Lügen noch bezahlen müssen, das ist der Treppenwitz der Nation.

Das werden sich jetzt viele fragen. Die Volkswut gegen die GEZ-Medien und gegen die Politik wird bald richtig zu kochen beginnen. Noch vor dem Terror dürfte es bereits Laternenorden geben.WE.
 

[13:18] focus: WDR-Journalistin behauptet: "Wir sind angewiesen, pro Regierung zu berichten"

Eine WDR-Journalistin hat im niederländischen Radio behauptet, dass öffentlich-rechtliche Medien positiv über die Flüchtlingspolitik der Regierung berichten sollen. Der Sender ist entsetzt.

[14:15] Man sieht: jeden Tag kommen jetzt die Enthüllungen. Die dicken Brocken kommen etwas später. Dann werden wir uns übergeben müssen.WE.

[15:30] Leserkommentar-DE: Köln war für das politische System,

das bis jetzt nur durch Lügen und Vertuschung von Ausländerstraftaten aufgefallen ist, der Supergau. Erst der erbärmliche Auftritt der Polizei, dann der Versuch von ganz oben, die Verbrechen wieder unter den Teppich zu kehren. Das heute Magazin hat erst 5 Tage später berichtet. Auch dieses Vorgehen fliegt dem BRD System jetzt knallend um die Ohren. Es ist ein irreparabler Vertrauensverlust entstanden. Der verlinkte Artikel ist der nächste Kracher. Was die Journalistin da sagt, wissen wir als Leser alternativer Medien schon lange, auch ohne Medien wissen es die aufgeklärten Bürger schon seit Jahren, was in D und AT im Bereiche der ausbleibenden Strafverfolgung und Vertuschung im genannten Bereich Sache ist.

Die BRD hat wie schon auf HG in einem früheren Kommentar berichtet, die Kontrolle über ihren Schutzschirm komplett verloren, die Medien haben nach Köln stark gedreht. Dazu passen die Berichte, dass die Politiker im System nur aufsteigen, wenn sie erpressbar wird.

Jetzt ist wieder eine Eilmeldung von der Reker reingekommen. Das System scheint nun mit Artilleriemunition kaputt geschossen zu werden. Meinen Sie der Befehl, bei den Medien alle bisherigen Hemmungen fallen zu lassen kommt von den vE? Man hätte die Vorfälle ja auch bagatellisieren können.

Man kann ernsthaft hoffen, es geht mit dem BRD System zu Ende.

Die Befehle kommen nicht von den vE selbst, sondern von deren Regisseuren, diese arbeiten ihr Drehbuch ab. Die Journalisten selbst merken gar nicht, wie sie manipuliert werden. Plötzlich bekommen sie ein Geheimpapier, oder deren Aufmerksamkeit wird auf andere Art gedreht. Ausserdem schreiben sie alle voneinander ab.WE.


Neu: 2016-01-17:

[19:15] Leser-Zuschrift-DE zu "Grüne werben auf kopp":

Der Lacher des heutigen Sonntags: Selbst die Grünen werben auf der Kopp-Online-Seite! Köstlich.
http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/markus-maehler/ard-verschlaeft-das-neueste-skandaelchen-sogar-die-gruenen-werben-bei-kopp-online.html;jsessionid=2C655911E7E5A1A6BF0B0104E1B0C61B

Oder ist dies keine s.g. Bannerwerbung sondern hat der Leser vielleicht nach den Grünen vergoogelt und diese Werbung ist über google-cookies gekommen? TB

[20:00] Bei Google-Werbung ist nicht so einfach steuerbar, wo das erscheint.WE.
 

[18:51] kopp: Gutmenschen-Desaster: Nazikeule schwingt zurück

Seit den Ereignissen in der Silvesternacht setzen sich unzählige Journalisten über den selbstauferlegten Pressekodex hinweg und benennen nicht nur die Täterherkunft – ein Desaster für Gutmenschen. Jetzt hat das österreichische Pendant von Claus Kleber in altbewährter Manier die Nazikeule geschwungen und das nächste Desaster geerntet.

Mephisto:
Shitstorm ergeht über Armin Wolf ! Der Wolf der die Gscheitheit mit dem Löffel gefressen hat , der Hüter der Gerechtigkeit hat
es wohl a bisserl übertrieben.

Mich wundert es nicht, wenn mäßig intelligente, unterdurchschnittliche Journalisten wie Klaus Kleber sich zu Maulhuren der Macht machen lassen! Aber Dr. Wolf ist ein höchst g'scheiter und auch ehemals guter Journalist gewesen. Ich hatte sehr viel Mailkontokat in den Jahren 2007-2010, er war immer neutral und höchst engagiert. Aber nach seiner 1-jährigen Auszeit ist er zu einem reinen Sprachrohr der Macht geworden, der in seinem Interviews mit Opopositionellen noch dazu höchst emotionell wird. 'Was haben die in den USA mit dem ehemals tollsten und einzigen Anchorman Österreichs nur gemacht? TB

[20:00] Das ist ein in der Wolle gefärbter Roter, die Terroristen werden ihn sicher bald besuchen.WE.
 

[14:01] pi-news: Ihr Medienkasper, setzt die Drogen ab!


Neu: 2016-01-16:

[13:20] Leserzuschrift: Goldseiten verbieten Beamten und Juristen den Zutritt!:

Hallo, da Sie über die Goldeiten ja ab und zu mal herziehen, die haben einen riesen Brüller als Untertitel unter ihrer HP jetzt:

"Wir weisen Sie ausdrücklich auf unser virtuelles Hausrecht hin!"
In Ausübung dieses Rechtes wird allen Behörden, insbesondere Ämtern, juristischen Personen öffentlichen Rechts,
in dieser Weise beliehenen Personen und Anstalten öffentlichen Rechts der Zutritt zu unseren Netzseiten verboten!"

Ich kann ja verstehen dass Die diese Leute nicht mögen, aber wie kann es rechtlich möglich sein diesen Leuten das Lesen ihrer frei zugänglichen Webseiten zu verbieten? Welches Gesetz erlaubt dies und wie wollen die das Verbot durchsetzten?
Mir kommt das ganze lächerlicher vor das Verbotshinweis für Minderjährige auf freeporn-sides wenn ich mal diese Analogie zum Vergleich nehme!

Das ist ganz unten auf deren Homepage zu sehen. Die haben offenbar unliebsame Erfahrungen mit dem Staat gemacht. Wir schreiben dafür lieber öfter von "läuternder Arbeit".WE.


Neu: 2016-01-15:

[20:15] Kein Wunder bei diesen Linksblättern: „Spiegel“ und „Stern“ verkaufen sich so schlecht wie nie

[15:30] Cartoon: ZDF

[13:33] voltairenet: Madaya: Eine Erneute Medien-Manipulation

[09:36] guidograndt: Enthüllt: So wird Asyl- und Ausländerkriminalität vertuscht!

[09:21] KN: EINE ORGIE DER ANPASSUNG: Die Krise des Informationsjournalismus

Nie zuvor in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland waren die Medien-Gaukler so ratlos unter der Zirkuskuppel wie heute. Soll man sich darüber freuen oder muss man Sorge tragen? Wohl beides. Freuen darf man sich darüber, dass ein verhängnisvolles Geschäftsmodell sich offensichtlich seinem Ende zuneigt. Wer der Meinung ist, dass das Mediengeschäft in erster Linie ein Geschäft ist und dass ein Verlag nichts anders geführt werden sollte als eine Schraubenfabrik, selbst wenn in ihr an den Stellschrauben unserer Gesellschaft gedreht wird, hat sich die aktuellen Umsatzeinbußen redlich verdient.

[13:50] Im Artikel steht es: die Arbeitsverhältnisse in der Branche sind extremst unsicher, daher traut sich keiner mehr was.WE.


Neu: 2016-01-14:

[18:15] Kopp: Diesen Schrott bekommen Sie für Ihre GEZ-Zwangsgebühren

[19:00] Leserkommentar-DE:
am meisten ärgert mich, dass ich, der früher nur Hörfunk (Radio) nutzte und das auch bezahlt habe, seit der Umstellung auf die Haushaltsabgabe zwangsweise auch fürs Fernsehen zahlen muss, obwohl ich gar keinen Fernseher besitze und den Scheiß auch früher nicht sehen wollte. Die Zwangsgebühr (plus ca. 250) ist im übrigen damit schon ganz allein für die offizielle (gefälschte) Inflationsrate 1,x % verantwortlich. Das Einzige, was mich etwas versöhnlich stimmt, ist die Aussage von WE, dass die Zwangsgebühr zum Hass auf die Politik beitragen soll - dafür zahle ich sie sogar gerne!

Gerade sehe ich in ZDF-Heute, dass sogar über die Vertuschung der Ausländer-Kriminalität per Erlass von 2008 berichtet wird. Jedoch wird wieder relativiert, indem auch ein Moslem-Funktionäre interviewt.WE.
 

[11:50] janich: Neuer Höhepunkt im Krieg der Lügenpresse gegen die Wahrheit Video - must see!!!

... Zwangsfinanzierte Presstituierte interviewen von Zwangssteuern finanzierte „Experten" und bedrohen dann private Unternehmen, damit NICHT vom Staat finanzierte Webseiten keine Unterstützung mehr aus der Privatwirtschaft bekommen. Nur weil die ARD mit Zwangsbeiträgen finanziert wird, hat sie überhaupt dieses Drohpotenzial.

Ohne Worte!
 

[11:42] MMNews: Frauen fälschten Anzeigen um Stimmung gegen Ausländer zu machen

Krude These im Tagesspiegel: Die Opfer von Köln hätten Anzeigen gefälscht, um Stimmung gegen Ausländer zu machen. - Henryk M. Broder: "das Ekelhafteste, Mieseste, Widerlichste, was über die große Sause in Köln geschrieben wurde."

[12:45] Der Tagesspiegel ist leider ein linkes Blatt, das von seiner Ideologie nicht ablassen will. Wie überhaupt jetzt die alte "Flüchtlings-Ideologie" in den Medien jetzt wieder zurückkommt, nachdem der Schock von Köln abebbt.WE.


[09:37] propagandaschau: WDR verherrlicht Brandstiftung – wenn es denn in Russland ist

Die Doppelmoral des journalistischen Abschaums in den öffentlich-rechtlichen Propagandaanstalten kennt sehr wohl Grenzen – geographische. Was hierzulande als gefährliche Straftat verfolgt würde und keiner dieser erbärmlichen Hetzer sich erlauben würde zu beklatschen, wird immer dann verharmlost, gerechtfertigt oder gar gefeiert, wenn es sich um Straftaten oder Verbrechen in den Ländern handelt, die von den Herrschaften, die unsere staatliche Journaille kontrollieren, zu politischen Feinden erklärt haben.

[10:00] Diese Propagandasender sollen sich total diskreditieren, weil sie entfernt werden. Das begann schon mit dem allgemeinen GEZ-Zwangsbeitrrag.WE.


Neu: 2016-01-13:

[17:46] Leser-Zuschriften zu Tele5:

Der Sender Tele 5 sendet gerade neben seinem Logo das er rechts oben einblendet eine Deutschlandflagge mit Halbmond und Stern darauf.

Ein anderer Leser hat sogar ein Bild dazu geschickt. Sagt man uns damit, dass die islamische Eroberung Deutschlands jetzt losgeht? Zuerst schaut Obama auf den Halbmond mit Stern und jetzt das.WE.

Für all jene, die noch nicht FB-verseucht sind.Dort steht: Um den Angehörigen und Opfern des gestrigen Anschlags unser Mitgefühl auszusprechen, seht ihr unser Programm heute mit diesem Logo. TB

[18:50] Es kann die offizielle Aussage von Tele5 sein, oder meine oben gemachte Annahme.WE.


[12:00] PI: Report Mainz: Pistorius fordert zum Werbeboykott von PI, JF und Kopp auf

Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) hat einen Werbeboykott von nonkonformen Internetseiten gefordert. Mit Blick auf die JUNGE FREIHEIT und andere Internetportale sagte der SPD-Politiker dem SWR-Magazin Report Mainz: „Mich ärgert am meisten daran die finanzielle Unterstützung, die diesen Seiten damit zuteil wird. Diese Seiten sind ohne Frage geistige Brandstifter, das muß man sehr deutlich so sagen. Es wird dringend Zeit, daß mehr Sensibilität im Umgang mit Werbung auf Webseiten dieser Art Platz greift."

Es seien Seiten, „auf denen gehetzt wird, rassistische Parolen verbreitet werden, anonyme User sich ausbreiten mit ihren fremdenfeindlichen und rassistischen Theorien, ihrem Haß auf andere".

Ein Wunder, warum dieser total Realitätsfremde nicht auch Hartgeld.com auf seine Liste gibt. Bei uns gibt es die wirklich harten Sachen. Drohen wir zu oft mit dem Mob und läuternder Arbeit?WE.

[12:20] Leserkommentar-DE:
Gestern habe ich zufällig beim TV-Zappen ein Stück von Report Mainz ARD gesehen, es ging über Internetwerbung von Firmen, die auf Seiten wie info.kopp-verlag.de pi-news etc zu sehen sind, da es wohl Werbung gibt die den Kunden folgen, wurden Firmen wie VW angeschrieben, wie könne man es zulassen Werbung auf "kontroversen" dh nicht aus dem Merkel-Führerbunker genehmigten Internet-Seiten zu zeigen - Folge: die Arschkriecher-Firmen gelobten "Besserung" anstatt auf die Meinungsfreiheit hinzuweisen und nicht auf Kunden verzichten zu wollen, nur weil sie nicht die SED-Einheitsbrei-Diktatur gut finden. Die Gesinnungsdiktatur hat mal wieder zugeschlagen!!!!!!!!!!!

Die Arschkriecher werden alle entlassen werden.

[13:40] Leserkommentar-DE:
Richtig habe ich auch gesehen, der Bericht war Hetze pur und angestachelt haben die Sache von der Schmierfinkenredaktion Report.
Das bezog sich generell auf alle nicht kooperierenden Medien welche die Unverschämtheit besitzen die Wahrheit zu verbreiten anstatt
den von Merkel und der SED vorgekauten Einheitspreis "Die armen Traumatisierten Flüchtlinge sind alles so anständig, gesetztreu, gebildet und ein großes Glück für uns alle, zu verbreiten.
Das bezieht sich auf HG genauso wie auf den Koop Verlag oder PI usw.
Für mich sind das Kriminelle die niemals etwas dazu lernen weil ihnen dafür die geistige Voraussetzung fehlt.
Da können die Strafen gar nicht hart genug ausfallen für diese Hetzer und Rechtsbrecher allen voran dieser linke Hetzer Pistorius.
Linkerschmierenjournalismus auf Kosten der Zwangsbeitragszahler. Die haben definitiv den Knall nicht gehört.

Bald kommen dort die Terroristen zu Besuch.

[19:32] Der Schrauber:

Es ist schon eine interessante Groteske, wie die Parasiten anfangen, ihre Wirte zu beleidigen. Denn es muß natürlich das echte Verhältnis geradegerückt werden:
Die Öffentlich Gebrechlichen sind infame, primitive Räuber, die jeden Einwohner Deutschlands mit Waffengewalt zur Zahlung von Schutzgeld für ihren gewaltig mondänen Lebensunterhalt erpressen. Auch den Kopp Verlag oder die JF. Und genau diese widerwärtige Räuberbande, die noch zusätzlich vor lauter Gier Werbung schaltet, maßt sich an, darüber zu befinden, daß ihre Mitbewerber, die sich redlich ernähren, Werbung schalten, bzw. noch schlimmer, sie pinkeln die Firmen an, die dort Werbung beauftragen? Es wird wirklich allerhöchste Zeit für drakonischste Strafen für diese Vollparasiten und Redaktionsstricher, um die Relationen erstmal wieder klarzustellen. Die Öffentlich Verächtlichen müssen auf jeden Fall komplett abgebrochen werden, das Parasitenpack gehört als Tagelöhner auf den Arbeitsmarkt entlassen. 


[7:45] Der Schrauber zu Gewalt bei Pegida "Linksversifft, Lügenpresse, das volle Programm"

Die MDR-Reporterin Ine Dippmann berichtete am Montag über den ersten Geburtstag des Pegida-Ablegers Legida. Als sie Lutz Bachmann fotografierte, bekam sie von einer Demonstrantin einen Schlag ins Gesicht.

Ist es nicht schön, wie die Linken jaulen und kreischen, wenn sie mal genau das bekommen, was sie selber Jahrzehnte über die Leute ausgegossen haben?

Das muß noch viel mehr werden. Insbesondere über die Namensnennungen haben die linken Lügenmäuler überhaupt nichts zu jammern, das ist nämlich seit Ewigkeiten deren Handschrift. Hausbesuche nennen die das, bzw. stehen als drohender Mob vor Häusern und Geschäften, Vermieter oder Bewohner zu terrorisieren, weil sie selber "den bösen Rechten von nebenan" nicht verjagen, oder "beim bösen Rechten kaufen".
Unternehmen werden unter Druck gesetzt, unbescholtene Beschäftigte zu feuern, weil sie den Linken nicht genehm sind.
Jetzt, wo mal ein Echo kommt, da wird dann tränenreich gejault?
Die Schreiberhuren mögen sich hinter die grünversifften Ohren schreiben: Das, was Festerling andeutet, was eigentlich sein müßte, wird in nicht ferner Zeit auch stattfinden.
Denn alles, was nicht immer so weitergehen kann, hört irgendwann auf. Und alles, was eigentlich sein müßte, fängt irgendwann an!

Ein Grossteil der Linksmedien hat den Weckruf noch nicht gehört.


Neu: 2016-01-12:

[16:30] Leserzuschrift-DE zu Das nächste Opfer der Säuberungswelle: Knaur-Verlag schiebt Bestsellerautor Gerhard Wisnewski ab

Jetzt hat es den Nächsten erwischt: Nach Pirinci, Matussek jetzt Wisnewski. Der Knaur-Verlag hat ihn suspendiert und seine Bücher aus dem Programm genommen.

Diese Verlage werden noch auf den Knien zurückgekrochen kommen.
 

[12:07] pi: Der Mainstream lügt

Leser-Kommentar-DE:
Ich möchte mich mal als Frau hier zu Wort melden. Wir bekommen zurzeit das Märchen erzählt, unsere männlichen Mitmenschen seien potentiell gefährlich. Motto: in jedem Manne schlummert ein Vergewaltiger. Die armen Marokkaner, Algerier und Syrer usw. konnten ja nicht anders und du deutscher Mann solltest dich was schämen, mit dem Finger auf sie zu zeigen. Leute, lasst euch nicht veräppeln.!

[12:45] Das sind alles Notlügen der Linken, weil sie wegen ihrer Rapefugies plötzlich die Welt nicht mehr verstehen.WE.
 

[08:51] zerohedge: Massive Coverup Exposed In Sweden As Media, Cops Hid Migrant Sex Attacks

[08:22] Leser-Kommentar-DE zum SPOIN-Artikel von gestern - Brief an Augstein:

Ich bedaure es sehr, aber Sie sind vermutlich leider krank - sehr, sehr krank in (der recht speziellen) Form eines reichen Soziopathen und Zeitungsbesitzers (Verlagshaus, Verleger ... wie auch immer Sie sich (selber gerne) sehen - also egal.) https://de.wikipedia.org/wiki/Soziopathie
Diese krankhafte Geisteshaltung verursacht hier bei Ihnen offenbar pubertierendes Volontärs-Geschreibsel wie von einem verblendeten Minderjährigen, der die Realität verklärt und verweigert.
Sie sind so armselig - Sie tun mir leid!
Ständig müssen Sie Ihr geistig Erbrochenes krankhaft und zwanghaft über Ihre Mitmenschen absondern.
... Sie armer, armseliger Mensch - ich erkenne es: Sie sind ja ein Opfer Ihrer Krankheit, Sie könne ja gar nichts dafür!!! Hach, herrjehmineh!!! Sie armer Millionär!
Helfen Sie sich selbst und Millionen Deutschen:
Wieso spenden Sie Ihre Millionen nicht und schreiben als AlGII Empfänger ehrenamtlich als immergeiler Minderjähriger in schwarzer Kapuzen-Kutte mit Sonnenbrille für die AntiFa?
Das tut uns und Ihnen weniger weh, weil Sie dann auch Ihr eigenes Geschreibsel nicht mehr sehen, bevor Sie Ihr es über ihre nun zweifellos zahlenmäßig besser überschaubare und exklusive Patientenschaft verteilen, die Ihr Erbrochenes auch noch dankbar aufleckt?.
Sie armer, armseliger Zeitungsbesitzer... Ekelhaft. Trotz Millionen einfach nur armselig - selig die alten Zeiten, wo ich den Spiegel brav, gerne und recht regelmäßig vom BAföG kaufte.


Neu: 2016-01-11:

[17:15] SPON: Rassismus nach Köln: Lust der Angst

Leser-Kommentar-DE:
Wer mal etwas wirklich schräges lesen will, muss sich den Augstein geben: Nicht notgeile Musleme seien die Gefahr, sondern die Deutschen!
Was kommt nach total verrückt und verwackelt ? Der Man ist kein Fall für die Klappse, sämtliche Ärzte würden verzweifeln - ein Fall für Fox Mulder und den X-Akten des FBI !!!!!!!!!!
PS habe nur den ersten Absatz gelesen, mehr sollte man auch nicht in die geistige Umnachtung eintauchen!

[17:50] Auch der Augstein und der Spiegel müssen ihre Rollen zu Ende spielen. Dazu wurden sie wohl ausgesucht.WE.

[19:17] Der Bondaffe zu Augstein:

Selbst der hartnäckigste SPIEGEL-Abonnent dürfte bei diesen Zeilen von Bruder Jakob beherzt zum PC oder zur Schreibmaschine schreiten um die schon längst fällige Abo-Kündigung auszuformulieren. Noch ein paar solcher Artikel und dann kann er seine Zeitung alleine betreiben. Zum Schluss geht's schnell.

[19:54] Leser-Kommentare-DE zu Augstein:

(1) Der Schrauber: Das zieht einem wirklich die Schuhe aus. Der braucht aber keinen Doktor, sondern einen Elektriker und Transformatorenwickler. Denn ein Doktor kann bei sovielen Windungsschlüssen im Hirn nicht mehr helfen, zumal auch noch schief gewickelt. Eine richtige Blitzbirne mit Dauergewitter.
Das muß komplett abgewickelt und dann neu gemacht werden, so wie sein Schmierenblatt auch.
Vorerst aber empfehle ich ihm, seine Theorien an seiner Krampfgefährtin, der knöchernen Lady Sybille Berg zu testen, also das bei der zu versuchen, was er gerade so jovial verniedlicht. Denn Doktor Schrauber empfiehlt Schocktherapie, Schlag auf Schlag, denn alte Gouvernanten wußten schon: Leichte Schläge auf den Hinterkopf erhöhen das Denkvermögen. Schlag auf Schlag.

Das kommt davon, wenn kleine verwöhnte Publizistensöhne sich für Intellektuelle halten! TB

(2) Politisch Correct ausgedrückt. Verbal hat Augstein mitvergewaltigt. Nach Claudia Roth reiht sich Herr Augstein einmütig in die Reihe der PC verbalen Mitvergewaltiger ein. Die Liste dürfte bis zum Bürgerkrieg noch ein paar Namen mehr auf der Liste bekommen. Schön, wenn sich Herr Augstein so sehr um die vordersten Plätze des postmortem Tribunals um einen "Persilschein" bemüht. Das macht es den Anklägern leicht. Danke Herr Augstein für die Lieferung der Anklagepunkte. Ein Platz in den umfunktionierten FEMA-Camps ist ihnen sicher.

(3) Das Fatale ist, das die Leute solch hirnrissige Auswüchse einfach hinnehmen, der Augstein ist sich sicher,- das hat für ihn keine Konsequenzen. Siehe auch den Müll der Zwangsfinanzierten. Den Deutschen kann man alles in die Ohren jauchen. Der rührt sich nicht.

(4) nicht aufregen, Leute. Das ist veröffentlichte Meinung, nicht öffentliche Meinung. Der hat seine Rolle in diesem makabren Schauspiel zu spielen. Selbst glauben an sein Geschriebsel tut der auch schon lange nicht mehr.


Neu: 2016-01-10:

[10:58] Leser-Kommentar-DE zum Erlauben von kritischen Leser-Kommentaren:

Was für Leserkommentare jetzt freigeschaltet werden ist schon sehr interessant. Ich schrieb in einem Kommentar ganz klar vom SAUSTALL JUSTIZ und der Kommentar wurde freigeschaltet, so jedenfalls die Benachrichtigung die ich per Mail erhalten habe.Man liest jetzt Kommentare die es früher so nicht gab. Es brechen interessante Zeiten an, die Politik sollte was tun, denn wenn sich "Köln" (symbolisch auch für die anderen Städte) wiederholt und das dann auch öfter, kommt es zur Revolution und Bürgerkrieg und das ganz und gar ohne Terror.
Vermutlich wissen die "Drehbuch-Autoren", so es denn ein "Drehbuch" und "Autoren" gibt dass Terror scheinbar doch nicht so einfach zu organisieren ist und versuchen es erstmal anders. Etwas haben sie bereits erreicht:
Es könnte sein dass wir gestern eine Wende bei den Journalisten gesehen haben. Warten wir ab wie das weiter geht.

[12:45] Die Medien haben bemerkt, dass sie selbst reingefallen sind, und sind jetzt etwas toleranter geworden.WE.

[12:12] Leser-Kommentar-AT zu "Medien drehen sich":

ich sehe gerade die Pressestunde - von einem Einschwenken auf eine andere Linie keine Spur - im Gegenteil Haslauer wie eh' und jeh' die Jounaille Tussi Föderl-Schmidt unterste Schublade - keine Spur von die Medien drehen sich ......

[12:45] Das ist der ORF, der ist immer noch "linientreu" und lädt entsprechend ein.WE.


[8:50] DWN: Das Versagen von Köln: Was wirklich in den Medien geschah

Haben die Medien die Beteiligung von Asylbewerbern an den Kölner Massenbelästigungen bewusst verschwiegen? Die Analyse zeigt: Die meisten sind am Neujahrstag in die Falle einer unübersichtlichen Nachrichtenlage getappt, an deren Anfang der falsche Terror-Alarm von München stand. Dann nahm das Unheil seinen Lauf.

Ein sehr guter Artikel darüber, wie die Medien arbeiten und warum sie diese Übergriffe einfach verschlafen haben: unterbesetzte Redaktionen, abwesende Chefs und natürlich ideologische Scheuklappen. Wurde der falsche Terroralarm zu diesem Zweck gemacht?WE.


Neu: 2016-01-09:

[20:00] Selbsterkenntnis: O!Rasche – Die Kolumne Ja, es stimmt, wir Medien sind ein Schweigekartell

[15:00] Der Heimatschützer: Unerwartete Schützenhilfen von den Medien:

Die an Sylvester 2015 losgetretene Lawine hat aus Journalisten nun eine Meute geformt, welche die weitere Entwicklung der Lawine, aber auch den zurückliegenden Stausee aus bisher unterdrückten und aufgestauten Informationen (nochmal) untersucht, mit dem vollen Programm journalistischer Möglichkeiten. Genau das ist für diejenige, die bisher als Hetzer verunglimpft wurden, eine besondere Auszeichnung. Liebe Journalisten, wühlt einfach noch 14 Tage in den Archiven, damit endlich mit eurer (neuerdings gestarteten) Mitarbeit die behauptete Bereicherung endlich vor den Augen ALLER Bürger als Vergewaltigung der Bürger und als Kollaboration des politischen Establishments mit dem Feind (gewalttätige Migranten und alles, was dem Volk und den Bürgern Schaden zufügt) erkannt wird, damit endlich die gesetzlose und grenzenlose Willkommenskultur auf dem Müllplatz der Geschichte landet. Ihr Journalisten habt schwere Schuld auf euch geladen, ihr habt einiges wiedergutzumachen: Reiht euch nun ein in die Truppen der Wahrheitsfindung unter dem Banner der bedrohten Freiheit.

10 Fortschritte seit Sylvester 2015:

1) Vergewaltigungen werden von Polizei und Presse nicht mehr "abgewiegelt", Vergewaltigungsopfer melden sich statt sich zu schämen und zu verstecken,
2) der GESETZWIDRIGE politische Druck auf Polizei und Presse ist ENTTARNT und BEKANNT geworden,
3) realer Widerstand und REALE NICHTBEFOLGUNG der politischen Vorgaben ZUR BETEILIGUNG an VERTUSCHUNGEN ist NEU ENTSTANDEN,
4) die Presse untersucht den Stausee und die losgetretene Lawine der verheimlichten Nachteile der Willkommenskultur RÜCKWIRKEND, Journalisten schießen nun "scharf" gegen ihre bisherigen "Auftraggeber", gehen vom Toleranzmodus übergangslos in den Skandal-Aufdeckungsmodus,
5) die Flüchtlinge sind als Beleidiger, Gewalttäter, Vergewaltiger und Diebe geoutet und es ist durchgesickert, dass die Flüchtlinge das Sylvester-Debakel DEFINITIV verursacht haben,
6) Größtmögliche Blamage für Grüne (Roth-Outing: sexuelle Gewalt hat in Deutschland Tradition) und Linke (Sofortwissen, es wären keine Flüchtlinge gewesen, dann Opferverhöhnung mit "Armlänge Abstand"), die Politik und Angela Merkel hat nun den SCHWARZEN PETER bekommen, zurecht natürlich,
7) die deutsche Regierung bekommt zudem eine katastrophale Beurteilung durch die ausländische Presse! (wir bekommen nun viel "Schützenhilfe" aus dem Ausland!),
7) Blamage für die Antifa und für die Bahnhofsklatscher, welche Verbrecher geschützt und mit dem Finger auf andere gezeigt hatten, anstatt ihre Schützlinge mal genauer anzuschauen,
8) wie RECHT doch PEGIDA und AfD hatten, Rehabilitierung der RECHTEN,
9) PROMPTE Verhaltensänderung bei den deutschen UND integrierten Bürgern mit VOLLVERURTEILUNG der Kultur der sexuellen Gewalt und der dafür Verantwortlichen in der Politik,
10) alle grünen, linken, gutmenschlichen, sozialen und toleranten Betrachtungsweisen haben durch die unerhörten Vergewaltigungen gravierende Erschütterungen erfahren.

So gesehen entsprach das Sylvester-Desaster etwa dem 10-fachen an Auswirkungen aller bisherigen terroristischen Anschläge in 2014 und 2015 zusammengenommen.

In unserem Archiv gibt es  viel zu finden. Die Suche darin ist gratis. Die Taktzahl ist jetzt wirklich ordentlich gross. Die Beseitigung der heutigen Regimes mit Ende Januar sollte leicht möglich sein, denn die grossen Sachen kommen erst.

PS: diesen Beitrag konnte ich nicht mehr auf die Multikulti-Seite geben, denn diese wächst rasant. Das Abspeichern dauert schon Mitte des Monats besonders in der Fluchtburg seine Zeit. Daher müssen wir auch mehr Zusendungen wegwerfen.WE.

[16:40] Leserkommentar-DE: Mindblowing Event / Ergänzung zu Heimatschützer:

Ich hatte mich zu Silvester bereits geäußert. Anscheinend begreift es noch niemand, aber dieses Event war bereits ein Mindblowing-Event. Was soll den noch passieren? Alles beginnt sich zu schnell drehen und wird auch immer schneller, eine Spirale in den Abgrund. Man hat etwas angestoßen und jetzt überlässt man es wieder eine Zeit lang seiner Eigendynamik. Dennoch, vieles ist vorhersehbar, wenn man weiß wie der Mensch tickt.

Der Heimatschützer hat es um 15.00 Uhr bereits sehr treffend zusammengefasst, nur er erkennt die psychologische Komponente nicht ganz. Der Mainstream wird gerade richtig durchgebeutelt, man ist dort extremst hin und her gerissen. Einerseits will man an seinem Weltbild festhalten, andererseits will man nicht zurückbleiben (hinter der alternativen Presse oder dem anderem Mainstream, hinter dem Aufschwung). Was jetzt in der Lügenpresse vor geht kann sich kaum einer bei HG vorstellen. Es herrscht Angst und gleichzeitig Aufbruchstimmung, alles total irre. Und wie ich schon schrieb und das bewahrheitet sich jetzt, die POlitiker können sagen was sie wollen, die machen alles nur noch unendlich schlimmer. Die machen das Maul auf und es kommt nur Müll raus. Genauso ist es mit der POlizei. Dort schämt man sich und beginnt zu hoffen, hat aber auch eine scheiß Angst vor der Bevölkerung.

Jetzt beginnt die Trennung. Damit meine ich, das sich in den verschiedenen Instanzen sich zwei Lager bilden werden. Man hetzt zum Beispiel jetzt die POlizei gegen die POlitik auf. Langsam fängt das Chaos an sich seinen Weg zu bahnen. Und so kommen wir zur nächsten Stufe der Eskalation, der Staat wird mehr und mehr handlungsunfähig. Es wird nur noch die Basis funktionieren, weil weiter oben man sich gegenseitig die Augen auskratzt. Der normale Polizeibeamte wird nur dastehen und sich die Augen reiben, was in der Führung plötzlich los ist. Hier kommt es auch zur Trennung von Basis zur Führung. Wer dan die Führung wieder übernehmen wird, dürfte sich zeigen.
Die Menschen sind also total verunsichert und eine Lösung muss her. Wer wird diese Lösung wohl anbieten?
Der Staat und die POlitik werden sich jetzt selber komplett zerlegen und jede Aktion die sie in Erwägung ziehen, wird diese Entwicklung beschleunigen.

Ein Beispiel: Videoüberwachung, was soll das bringen? Man könnte ein Verbrechen zwar dadurch aufklären, aber dieses Verbrechen ist nun mal geschehen. Oder mal anderes: Videokamera filmt in der Nacht Asylneger beim Überfall - eine schwarze Katze auf schwarzem Hintergrund...soso. Man tut nichts gegen das Verbrechen, man will nur kleine Erfolge vorweisen können, um nicht ganz so blöd dazustehen. Gesetzesänderungen, bringen auch nur etwas danach. Die merken nun, sie (Politik,Justiz,Medien) sind die Ursache der ganzen Verbrechen und bieten schnell mal eine Lösung an, um sich herauszuwinden. Nur wie ich schon schrieb, alles machen die dadurch nur noch schlimmer und beschleunigen ihren Untergang. Es mag zwar hart klingen, aber das einzige was die noch machen können, ist von der Brücke zu springen.

Jetzt warte ich darauf das sich der Islam schön selber in die Pfanne haut. Die sind so blöd und reißen bald das Maul auf, haben die schon gemacht. Löwe und nackte Antilope, sag ich nur. Mal sehen wenn sich das erste Muselland einmischen wird. Wir warten nur darauf...sagen wir mal die Türkei wird bald einiger schwerer "Fehler" überführt.

Soll auch der Mainstream das Fürchten lernen und die Realität endlich sehen.

[18:40] Der Heimatschützer: zum Leser von [16:40]:

Der Leser könnte voll ins Schwarze getroffen haben. Die Psychologie des Ganzen hat er plausibel durchdacht. Das würde ja bedeuten, dass Sylvester 2015 nicht nur zu unerwarteten Aufdeckungen und zum Zusammenbruch des Lügengebäudes der Politiker und Medien geführt hat, sondern dass quasi der gesamte mediale und organisatorische Schutzschirm (unter Druck gesetzte Polizei, Justiz und Presse) des politischen Establishments quasi innerhalb von wenigen Tagen ZUSAMMENGEBROCHEN ist, mit katastrophalen Auswirkungen, die sich nun fast zwangsläufig ergeben und das System komplett destabilisieren, eben weil dieser Schutzschirm vernichtet wurde oder zumindest so löchrig geworden ist, dass UNVORSTELLBAR viele negative Veröffentlichungen in einer viel zu kurzen Zeit die arglose Bevölkerung erreichen. Diese muss nun nicht nur die Ereignisse selbst "verdauen" (ein großer Happen), sondern auch noch die nun ebenfalls lawinenartig ankommenden ENTHÜLLUNGEN, SKANDALE und neuen WAHRHEITEN (2. bis 4. großer Happen) sowie die schlagartig geänderte Stimmungslage der anderen Bürger (5. und möglicherweise größter Happen). Eine Lawine an Informationen also, welche die Politik niemals freiwillig freigeben würde (sollte über die PC noch lange GEHEIM bleiben).

Das Prestige der Politiker und die Akzeptanz der Willkommenskultur sind zeitgleich zusammengebrochen wie der Schutzschirm selbst. Der Leser vermutet ferner richtig, dass es jetzt die Meuchelkämpfe rund um die neuen Richtungskämpfe in allen ORGANISATIONEN geben wird und auch das Zurückschlagen der Etablierten, was die Sache dann eher verschlimmert. Wir haben also eine ausgewachsene KATASTROPHE der POLITIK, POLIZEI, MEDIEN und ORGANISATIONEN. Selbst die Kirche wird sich jetzt in 2 Lager spalten. Vielleicht waren die aufdringlichen Araber an Sylvester sogar das Ereignis, das wir "schwarzer Schwan" oder eben Mindblowing Event nennen.

Michael Mannheimer nannte es bei seinem Auftritt in Köln heute die Pogrom-Nacht der sozialistischen Verräter, geht also ebenfalls von einem Event größter Tragweite aus. Frau Merkel hat also eine hoch effektive Migrationsbombe zusammengebastelt, die an Sylvester 2015 effektvoll explodiert ist. Es war der Startschuss für die Beflügelung der bereits vorhandenen Gegenkräfte, welche nun sicher schnell die OBERHAND gewinnen werden. Die Multi-Kulti-Truppen werden sich nun sukzessive zurückziehen oder auflösen. Dank an den Leser, dessen Gedanken ich hier nur etwas ausbaue.

In den kommenden Tagen kommt sicher noch viel mehr raus. Etwa Fälle konkreter Asylantenbevorzugung oder die privaten Schweinereien der Politik. Dazu noch Terror und Crash. Wenn Merkels Hochverräter-Befehle in die grossen Medien kommen, dann geht die Revolution wahrscheinlich los.WE.
 

[9:45] Der Speichel will den Gong nicht hören: Weltweiter Hohn zu Deutschland - SPON: das sind alles Rechtspopulisten

[8:30] Nur haben es die Medien bisher vertuscht: „Rapefugee“-Exzesse schon lange alltäglich


Neu: 2016-01-08:

[18:30] GEZ-Sender: TV-Sender bat Ex-Justizminister: "Bitte reden Sie nicht über Flüchtlinge"

[17:30] Die Chefs kritisiert man nicht: Deutsche TV-Sender suchen Schuldige für Köln – bloß nicht die Politik!

[13:29] Friedensblick: Fernsehredakteure verbieten Interviewpartnern, Sexterror mit Flüchtlingen zu verbinden!

Frank Lübberding von der Frankfurter Allgemeinen Zeitung (FAZ) berichtet heute über eine Stellungsnahme des Kriminologen Christian Pfeiffer. Fernsehredakteure würden Interviewpartner vorab anweisen, Flüchtlinge nicht mit dem kölner Sexterror zu verbinden! Ansonsten würde das Interview abgebrochen werden.

[13:45] Die haben wohl den Startschuss dafür, dass sich die Medien jetzt drehen sollen, noch nicht gehört.WE.

[13:50] Der Bondaffe zum Artikel:

Das stimmt. Besonders die GEZ-Sender lenken mein Bewusstsein. Gestern nachmittag, so gegen 16 Uhr, sah ich zufällig auswärts im ZDF eine Nachrichtensendung die von einem Seichtling moderiert wurde. Mein Bewusstsein hat das registriert und sofort hat mein Magen rebelliert und mir ist schlecht geworden von dem was ich da gehört habe. Dann muß mein Bewusstsein den Adrenalinspiegel erhöht haben und ich wurde etwas aggressiv. An die Bilder kann ich mich nicht mehr erinnern weil Bild und Text nicht zueinandergepasst haben. Dann hat mir mein Bewusstsein gesagt, dass ich von hinten bis vorne angelogen werde, daraufhin habe ich den Raum verlassen. Ich wurde sozusagen nach draußen gelenkt. Das sind Ereignisse, denen ich lieber aus dem Wege gehe. Darum habe ich zwar einen Fernseher, habe aber die Antenne abgestöpselt. Wer will sich schon dauern "psychisch vergewaltigen" lassen? Köln bleibt Köln könnte man sagen, da geht viel Ungemach aus zur Zeit. Das sitzt doch auch die GEZ, oder?
 

[13:01] MMnews: Wie Medien das Bewusstsein lenken

Wie entsteht der folgsame Mensch? Über die Medien fließen Begriffe und Vorstellungen wie Unterseeboote in sein Bewusstsein. Er wird Teil einer lenkbaren Masse.

[13:45] Das bestätigen auch meine Quellen. Wir werden sicher auch über die Medien aufgefordert werden, uns zu erheben, sobald die politische Klasse entfernt werden soll.WE.
 

[10:00] uncut-news: Die Hungerspiele sind eröffnet! Lügen und fälschen 2016 No:1


Neu: 2016-01-07:

[19:49] ntv: Wie arabische Medien über Köln berichten

In arabischen Medien ist wenig über die Übergriffe in Köln zu erfahren - vielleicht auch aus Scham. Wenn, dann vermengen sie Fakten und Vorurteile zu einer gefährlichen Informationsmischung.

[13:00] Anderwelt: Köln, Lügen und der Druck der alternativen Medien

[12:20] Geolitico: Das Kartell des Schweigens

[11:15] Oeconomicus: Bankrotterklärung des Schweigekartells

[10:50] ET: ZDF und Co. schwer in Kritik: Selbstzensur und Verzögerung bei Berichten über Köln

In den Chefetagen der GEZ-Sender dürfte inzwischen absolute Panik herrschen.WE.

[13:20] Der Bondaffe:
Das Wort "Chefetage" gefällt mir besonders. Nicht nur in den Chefetagen der GEZ-Sender dürfte absolute Panik vorherrschen. Bei den politischen Parteien dürfte es genau so sein. "Was wird nur Mutti dazu sagen?". Diese "absolute Panik", sie herrscht überall vor, sie breitet sich aus. Ein Blick auf die Aktienmärkte genügt. Das ist ebenfalls "absolute Panik".
Diese Panik wird/kann einen Herdentrieb auslösen. Der ist ja eigentlich unvermeidbar. Wenn die Herde (also der Teufel) ausbricht, wird in den Chefetagen "die Hölle" los sein. Nach der Zeit der öffentlich-rechtlichen Medienlügner und Leugner kommt die Zeit der Märchenerzähler. Deren Geschichten werden mit den Worten beginnen: "Es war einmal die GEZ, das war eine......."

Es erhärtet sich inzwischen der Verdacht, dass der heute in Paris erschossene Terrorist eine Sprengstoffweste trug. Also sollte es mit dem Terror jetzt überall losgehen. Dann gute Nacht Politik und Medienleute.WE.

[14:47] Leser-Kommentar-DE zum Bondaffen:

....ja, nun das große Zittern!
Die Medienhurren werden ihre Auftraggeber (hauptsächlich die Politiker) fragen, wie sie sich jetzt verhalten sollen. Ja, und die Politiker werden vor ihren Lobbyisten winseln; und sie werden wahrscheinlich auch in Übersee anrufen was die Denkfabriken jetzt mit der neuen Lage, zu tun haben. Komplett weg mit diesen Verbrechern; hoffentlich sehr bald und gründlich!
 

[9:30] Der Heimatschützer zu Silvesternacht: Auch Frankfurter Polizei ermittelt wegen Belästigungen

Ich denke, jetzt hat die Presse sogar Angst davor, irgendwas in Zusammenhang mit Vergewaltigungen zu unterschlagen. Das können die sich in den nächsten Tagen nicht erlauben, ohne ihr Gesicht zu verlieren. Daher der Extrabericht bei Spiegel. Die wollen ihre weibliche Leserschaft erhalten und nach der Entwicklung zur Lügenpresse nicht auch noch zur Vergewaltigungs-Vertuschungspresse werden (der Vorwurf steht voll wirkend im Raum). Die müssen jetzt sogar EXTRA dazu recherchieren, um nicht diesbezüglich angreifbar zu sein. So ein Druck auf Presse und Polizei (zur Rückkehr zur Wahrheit) ist längst überfällig.

So ist es: die Medien sind eine Meute, die sich alle auf das selbe Thema stürzen.WE.
 

[9:00] Der Bondaffe: MEDIEN: Das mysteriöse ECONOMIST-Cover für das Jahr 2016

Eine Information der Königsmacher an uns.


Neu: 2016-01-06:

[16:00] DWN: Kölner Gewalt: Ex-Innenminister wirft Medien ein „Schweigekartell“ vor

Der frühere Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich hat den Medien vorgworfen, im Fall der Kölner Massenbelästigungen als Schweigekartell agiert zu haben. Er kritisierte vor allem die öffentlich-rechtlichen Sender, die ihrem Informationsauftrag nur noch unzureichend nachkämen.

Friedrich sprach in diesem Zusammenhang von einem „Schweigekartell" und erhob den Vorwurf, dass es offenbar „Nachrichtensperren" gebe, sobald es um Vorwürfe gegen Ausländern gehe.

Jetzt darf das raus. Uns ist das alles schon lange bekannt. Die Revolution wird vorbereitet.WE.

[16:20] Leserkommentar-DE: Ohne Amt kommt der Verstand.

Nein, das gehört auch zum "Drehbuch": ab jetzt darf frei über Ausländer berichtet werden.WE.

[16:30] Leserkommentar-AT:
ich pack es nicht : der Friedrich knickt ein. Da scheinen sich aber ein paar gewichtige vE eingeschalten zu haben.
Jetzt wird's lustig jetzt geht's los!

Das ist auch so ein Outing durch namhafte, konservative Persönlichkeiten, wie sie mir angekündigt wurden.WE.

[17:00] Leserkommentar-DE:
Bezüglich Herrn Friedrich: wenn Sie Zeit haben, schauen Sie sich mal das Video seines Rücktritts (anläßlich der Affäre um Herrn Edathy) im Netz an. Da sprach ein Mensch, der froh war, den Job losgeworden zu sein. Könnte sein, daß er demnächst noch gebraucht wird.

Vielleicht wusste er, was kommt?
 

[14:00] Der Pirat zu ARD und ZDF zu Übergriffen Wissen sie nicht, was sie berichten sollen?

„Kommunikationsprobleme" bekennt die Kölner Polizei beim Umgang mit den Übergriffen in der Silvesternacht. Auch ARD und ZDF haben solche – bei der Berichterstattung. Sie sollten es einmal mit Journalismus versuchen.

habe diesen Bericht der FAZ entdeckt, der sich kritisch mit den Silvester Ereignissen auseinander setzt.

Hätte diese Berichterstattung wirklich nicht erwartet. Die Presse dreht sich gewaltig! Die Medienhure hat einen neuen Freier gefunden.

Einige Medien drehen sich schon, aber noch nicht alle.
 

[10:17] Leser-Zuschrift-DE zu "tritt ein Wandel ein?":

ich möchte Ihnen einen Artikel aus der Sächsischen Zeitung vom 21.12.2015 zukommen lassen, weil ich diesen sehr mutig finde.
Auch in unserer "roten" Zeitung scheint nun langsam ein Wandel einzutreten. Wir haben uns wirklich alles gewundert, dass dieser Artikel erschienen ist.
Noch besser waren einige Tage später die Reaktionen der Leser darauf, die ebenfalls veröffentlicht wurden - fast alle sehr positiv. Einige Tage später erschien dann natürlich ein Artikel, der diesen dann wieder auseinandergenommen hat, war ja klar. Aber nichts desto trotz finde ich es interessant, dass nun mittlerweile auch rote Zeitungen nicht mehr ganz drum rum kommen, auch solche Artikel zu veröffentlichen.

http://www.sz-online.de/sachsen/zorn-allenthalben-3280578.html

[13:40] Dass die Medien jetzt bewusst umgesteuert werden, ist kein Zufall. Es geschieht wahrscheinlich so, dass es die Journalisten gar nicht bemerken.WE.
 

[09:41] Leser-Zuschrift-DE zur Köln-Berichterstattung:

Habe um 21:00 Uhr die Nachrichten auf Antenne Bayern gehört.
Auch dort waren die "Ereignisse" in der Silvesternacht ein großes Thema.
Aufgefallen ist mir dabei, dass wieder einmal mit keiner Silbe die Herkunft der Täter auch nur angedeutet wurde.
Weder vom Nachrichtensprecher, noch vom interviewten Politiker (bayer. Innenminister Herrmann). Dieser hat übrigens auch im O-Ton "ähnliche Vorkommnisse in geringen Dimensionen in Hamburg und Stuttgart" erwähnt und somit quasi nochmals offiziell bestätigt.
Die Aussage dass es "so etwas in Bayern noch nie gegeben hat" ist für einen, der halbwegs mitdenkt nichts überraschendes. "Man müsse nun genau analysieren wie es dazu kam, denn dass da tausende Männer solcher Art beisammen waren, mit solch schändlichen Absichten, das kann ja kein Zufall sein".
Bezeichnend, dass da überhaupt noch analysiert werden muss und nicht endlich entsprechend durchgegriffen wird, wie das bei jedem einheimischen Falschparker innerhalb von Minuten der Fall wäre.

Wie heute viele andere auch schon kommentiert haben, kippt die Stimmung nun ziemlich rapide. Viel braucht es wohl nicht mehr, bevor die verbliebenen mit Hausverstand auf die Barrikaden gehen.
Und dass dürfte auch der Hauptgrund für die tagelange Vertuschung durch die Medien gewesen sein - Nicht dass es von selbst losgeht, bevor der Plan dies vorsieht.
Warten wir mal ab, wie sich das MSM Echo für diese und/oder neue "Ereignisse" entwickelt.
Je mehr und detaillierter berichtet wird, umso eher geht's wohl auf den D-Day zu.

Ab morgen bis 8. Januar findet übrigens die letzte (wegen Kündigung des Veranstaltungsorts) CSU Klausurtagung in Wildbad Kreuth statt - Thema " Flüchtlinge, Terror und Europa"!!!
Hier wurde schon mehrfach Geschichte geschrieben, daher sind immer internationale Medien vor Ort und heuer haben sich u.a. diese "interessanten" Gäste angekündigt: Angela Merkel, Horst Seehofer, David Cameron.
http://www.tegernseerstimme.de/csu-in-kreuth-die-grosse-polit-buehne/196324.html
Man will ja nicht unken, aber da würden schon einige Mosaik Steinchen passen...

[10:00] Es fehlt jetzt nur mehr, dass die Medien endlich zugeben, auf Befehl der Politik zur Ausländerkriminalität zu schweigen.WE.


Neu: 2016-01-05:

[19:49] Leser-Zuschirft-DE zu "die Stimmung kippt":

Jetzt kippt die Stimmung aber ganz gewaltig...gerade beim Sender Fritz gehört:
Staatsanwaltschaft neuruppin meldet, dass es jetzt vermehrt vorkommt, dass SMS auftauchen mit dem Inhalt "konvertiert zum Islam " und einem link einer Website zum registrieren...
Ausserdem ganz viel Entsetzen gegenüber den Vorfällen in Köln und Hamburg...aber ganz ohne lügen geht's auch nicht...es gab auch ein live Interview aus Polen. Die polnischen Bürger sind wohl größten teils entsetzt, da die Regierung die öffentlichen Sender per gestzesänderung der Regierung unterstellen möchten. Frage vom Reporter: ist es den nötig in Polen Gesetze zu ändern? Antwort: Nein, aber die Leute sind ja selbst schuld, wenn nur jeder 2. Zur Wahl geht und jetzt die PIS an der Macht ist. Die Bürger müssen jetzt mit den Konsequenzen leben...dann gab es noch großen rätzelraten wie sowas in einer Demokratie möglich sei...naja...grüße aus wittstock bei -10 Grad...

[20:00] Jetzt geht es sehr bald los mit richtigem Terror. Dann wird die Domkrattie komplett ausgerottet, die uns das eingebrockt hat.WE.
 

[17:45] Leser-Zuschrift-DE zu weltweiten Berichterstattung über Köln:

haben Sie bei Google News schon mal "sex assults cologne" eingegeben? Mittlerweiler gibt es 140 internationale Berichte zu den Ereignissen in Köln. Darunter BBC News, The Guardian, The Independent, The Telegraph, das Wall Street Journal!!!!, RT und viele andere Medien von internationaler Bedeutung. Hier wird gerade die Meinung der westlichen Leser auf Hass gepolt (einfach mal in die Kommentare schauen). Großartiges Theater was hier gerade abgeht. Die ganze Welt schaut auf Deutschland und alle haben einen Riesen Hals auf unsere (und auch deren) neuen "Schätzchen".
https://news.google.com/news/story?ncl=deVCWA2IvlUYYuMa_109xyvC8sI7M&q=sex+assaults+cologne&lr=German&hl=en&sa=X&ved=0ahUKEwj674SEjZPKAhVFFw8KHUAdCTEQqgIIKDAA

Sehr gut! Jetzt kommen die deutschen Medien nicht mehr dran vorbei! TB

[18:06] einige anscheinend doch: AA: Übergriffe am Hauptbahnhof: Kein Hinweis auf Flüchtlinge als Täter

[18:28] gleich noch einer: Rechtsextreme nutzen Köln für rassistische Hetze

[19:00] Man muss soetwas nur in einem grösseren Land veranstalten, das reicht wegen der internationaliserten Medien. Einige Medien wie NTV oder Tagesspiegel haben es noch nicht kapiert, aber die werden auch bald folgen.WE.

[19:47] Leser-Kommentar-AT zur ORF-Berichterstattung:

Gerade auf ORF 2 ZIB1 Bericht über Köln das waren keine Flüchtlinge - sonder organisierte Taschendiebe - solche Verbrecher - ich hoffe sie werden bald bereichert.....
 

[17:17] tichy: Warum versagen Medien in der Flüchtlingskrise?

[15:38] mannheimer: Der Staat kapituliert – kein Schutz vor kriminellen Asylanten!

[13:20] Der Heimatschützer zu Nach sexuellen Übergriffen in Köln: Medienversagen gefährdet den sozialen Frieden

Von den überregionalen großen Nachrichtenportalen, den großen, etablierten Medien brauche ich gar nicht erst anfangen. Die traurige Wahrheit: Kein einziger Bericht über die Vorkommnisse in Köln. Zero. Nada." / "Unweigerlich wirft das die Frage auf: Wie weit darf mediale Verschwiegenheit aufgrund etwaiger Erwägungen bzgl. des sozialen Friedens in einem Land gehen? Und wird der soziale Friede wirklich dadurch gewahrt, indem man Dinge verschweigt, die früher oder später ohnehin durch Social Media und Co. herauskommen?" / "Wenn der Eindruck erweckt wird, dass weder Politik noch Presse bei Flüchtlingen differenzieren, dass man es nicht für wichtig erachtet, zu erwähnen, welchen Hintergrund die Täter haben, wenn es schlussendlich ohnehin herauskommen wird, der sorgt dafür, dass die Menschen auch nicht mehr differenzieren. Nur eben in umgekehrter Richtung.

Exzellenter Artikel einer Frau, welcher das Medienversagen nach den Köln-Exzessen anprangert! Regierung und Presse differenzieren nicht, Flüchtlinge sind Götter, haben Priorität, Punkt, Basta. Folglich entsteht der Eindruck beim Bürger: Selbst gewalttätige Migranten werden von der Regierung durch Verschweigen und Vertuschen der Täterethnie und Täterherkunft und von der Presse durch Berichtlosigkeit BESONDERS geschützt. Die lassen also bewusst zu, dass unsere Frauen vergewaltigt werden. Die Vergewaltiger werden dann nach einem Verhör einfach wieder freigelassen. Auch hier spielt also die politisch korrekte Justiz eine ganz üble Rolle! Hassaufbau geht auch so, durch Vertuschen und Verschweigen, durch die Weglassung von Berichten, wo berichtet werden sollte! Warten wir also ab: dieses Sylvester-Theater könnte auch noch andere Bereiche ganz schön diskreditieren und in Verlegenheit bringen, nicht nur die neu gewählte Stadtregierung von Köln und die Feministen. Es stellt sich die Frage, wer hat noch versagt und das alles zugelassen? Vermutlich alle, die bei der Willkommenskultur mitgemacht haben?

Es ist eindeutig: diese Übergriffe waren dazu da, die Medien zu drehen.WE.

[14:00] Der Stratege:
Es bleibt zu hoffen, dass sich die Medien nicht rechtzeitig drehen, sondern erst versuchen sich zu drehen, wenn der Mob bereits gemerkt hat, wie er über Jahre systematisch belogen und verhöhnt wurde. Die Großen Massenblätter und Staatssender dürfen ruhig noch ein wenig die Tatsachen verdrehen, bis auch der dümmste Depp gemerkt hat, wie dort gelogen wird.

Wir sind wirklich kurz vor dem echten Terror.WE.

[14:35] Der Bondaffe zum Heimatschützer:

Wenn mir einer vor zwei drei Jahren gesagt hätte ich würde solche Schlagzeilen und Berichte einmal zu lesen bekommen hätte ich gesagt: "Du spinnst doch total, oder?". Seit kurzer Zeit ist das normal und es wird noch normaler. Wo führt das hin? Lange kann es nicht mehr dauern bis das Pulverfass explodiert. Das ist kein Versagen unserer etablierten Medien. Das ist ein Totalversagen. Versagen würde "falsch berichten" bedeuten. Aber Totalversagen bedeutet "Schweigen". Und ausgerechnet die, die sich immer über das Schweigen aufgeregt haben und totale Transparenz in allem forderten machen jetzt den "Totalschweiger". Nach den Schweigern kommt noch viel Schlimmeres. Die Leugner. Man kann es steigern, vielleicht findet der eine oder andere HG-Leser noch eine Steigerung. Ich fange an: Lügenpresse - Schweigerpresse - Leugnerpresse - ........presse

[15:36] Der Schrauber dazu:

Ich sehe nicht einmal Medienversagen, sondern eiskalten Vorsatz. Das beweist der aktuell auf HG verlinkte Artikel von N-tv, der allen Ernstes wieder gegen Rechts schießt, die Dreistigkeit besitzt, herbeifantasierten Rechten vorzuwerfen, es ginge ihnen nur um das, was sie aus dem Unglück der angegriffenen Frauen machen könnten.
Dreister geht es überhaupt nicht, ist er doch schließlich derjenige, der den Terror gegen die Frauen instrumentalisiert, um dienstbeflissen gegen Rechts zu geifern, aus Angst, seine Ideologie und sein Irrsinn käme an den Pranger. Denn das ist es, das selbstverständlich jetzt benannt wird: Der ultimative, linksgrüne Hochverrat.
Er, der gemietete und ehrlose Schreiberling und Redaktionsstricher ist es, der das Geschehene für seine propagandistischen Lügen mißbraucht!

Wo wir bei den Medien sind: Es ist ja bekannt, wie theatralisch und verkommen Medien und Politparasiten bei allen False Flags, die man Rechten in die Schuhe schiebt, mit direkten Mittäterschaftsvorwürfen und -behauptungen dabei sind.
Es wird Zeit, sich das ebenfalls zu eigen zu machen, um den Spieß einmal umzudrehen!
Die Ereignisse der Sylvesternacht passen hervorragend dazu, diese Schuldzuweisungen zurückzugeben:
Stegner, Maas, Merkel, Gabriel, Jäger, Kraft, Reker und noch viele Andere HABEN MITGEGRAPSCHT! Sie haben dem asozialen Mob an den Bahnhöfen der deutschen Städte die Händchen geführt und sich dabei noch ganz toll gefühlt!

Und in dem Moment, in dem es dabei Tote gibt, da haben die erwähnten Gestalten eben mitgestochen und geschächtet. Im Gegensatz zum Sprachgebrauch nach der plumpen Verrekerung, bei der man Pegida, der AfD oder einfach nur Autoren wie Sarrazin und Pirincci heuchlersich vorwarf, sie hätten mitgestochen, ist es bei den Erwähnten völlig klar:
Sie haben dafür gesorgt, daß dieser Mob 1. hier überhaupt erst reingekommen ist und 2. völlige Narrenfreiheit hat.
Und das haben diese Personen mit Waffengewalt mittels Juristen und Exekutive veranlaßt. Vorsätzlich, heimtückisch, aus niedrigen Beweggründen.

[16:20] Die Medien mussten so berichten. Es soll aussehen wie im Auftrag der Politik. Jetzt dürfen sie sich drehen.WE.

[16:15] Leser-Kommentar-DE zum Schrauber:

"Redaktionsstricher" Für mich schon jetzt eines der Worte des Jahres 2016, denn genau das sind diese Medienschaffenden
Redaktionsstricher und Pressehuren. Für Geld verkaufen die nicht nur sich selbst sondern auch ihr Land, Ihr Volk und Ihre Familien und Freunde. Politstricher und Redaktionsstricher haben die Meinungsführerschaft in unserem Lande.
Wie tief muß ein Mensch sinken dass er sich für so etwas hergibt?
Wer auch nur ein Wort glaubt von dem was diese Kreaturen an Lügenmärchen verbreiten nur der ist noch erbärmlicher.

[16:20] Kaum ein Job ist unsicherer als der Journalistenjob - weil so viele hineinwollen.WE.


Neu: 2016-01-04:

[15:40] Leserzuschrift-DE zu "Plötzlich spürte ich eine Hand an meinem Po"

Ein Mob aus jungen Männern belästigt an Silvester in Köln Frauen. Die Polizei hält sich zur Frage nach den Tätern bedeckt. In den sozialen Netzwerken kochen die Ressentiments gegen Flüchtlinge hoch.

Herrlich! (Entschuldigung, dass soll in keinster Weise die jungen Frauen herabwürdigen, die dort überfallen wurden!). Herrlich finde ich nur die Art und Weise, wie sich die Hurenschreiber jetzt drehen und winden müssen. Die Vorkommnisse in Köln und anderswo sind in allen Medien und können nicht vertuscht werden, es sind die Aussagen der Frauen veröffentlicht wurden, dass es Nordafrikaner waren. Aber natürlich dürfen diese Menschen genauso wenig etwas mit Flüchtlingen zu tun haben wie der Islamismus mit dem Islam. Ja nee, schon klar, sind alles zahlende Touristen. Und dass sie teilweise seit Jahren !!! polizeilich bekannt sind und immer noch hier UND frei herumlaufen, ist doch ein Skandal! Und sie müssen es schreiben. Und sie sind völlig fertig über die Kommentare. Ooooch.

Eine Dosis Realität tut gut.
 

[14:30] Geolitico: Polen holt nach, was wir haben

„In Zukunft gehören die Medien der polnischen Regierung", empörte sich die Tagesschau. Wer kontrolliert denn wohl die öffentlich-rechtlichen Medien in Deutschland?

Die Politik natürlich. Rein willkürlich.
 

[09:19] mannheimer: Über die verlogene Sprache der Medien, wenn es darum geht, Verbrechen seitens Anhängern des Islam zu verschleiern

[9:50] Seid sicher: wenn die Zeit für die Aufdeckungen kommt, wird es heissen, die Medien taten das auf Befehl der Politik.WE.


[09:06] blick: Terroristen stürmen «Tagesschau»-Studio - Darf man das zeigen?

Leser-Kommentar:
Auf ARD kam programmgemäß die Nachrichten und am Ende wackelte die Kamera, vermummte Männer mit Gewehren drangen ins Studio und brüllten rum, die Frauen schrieen und dann begann der Tatort. Ist das jetzt echt oder Show – will man uns vorbereiten auf das Kommende? Immerhin ist das die Tagesschau.

Selbstverständlich alles Zufall! TB

[09:32] Leser-Kommentare-DE zum Tatort:

(1) Ich war auch sehr erschrocken, als ich den Tatort gesehen habe und es dann zur Stürmung des Tagesschau Studios mit Geiselnahme kam, da dies ja schon in einem langen Kommentar auf PI News, den WE sogar in einem PDF verarbeitet hat, genau so geschildert wurde. Meinen Sie das ist Zufall, oder ist das ein Hinweis darauf, dass die vE schon im groben, den Ablauf des Terrors geplant haben?

(2) natürlich ist es mediale Vorbereitung auf das, was auch hier kommen kann.
Aber interessant sind auch die unterschwelligen Botschaften. Zum einen der koksende, korrupte Innensenator mir Vorlieben, der seine Bevölkerung verkauft. Und zum anderen der Polizist, der sich nicht an Recht und Gesetz hält, um das richtige zu tun! Er legitimiert sich selbst, um gegen die Lügen der Politik anzukommen! Krasse Aussage!

[10:00] Die grossen TV-Sender werden zu den ersten Zielen der Terroristen gehören, die erobert werden. Von dort wird dann zu Konversion zum Islam aufgerufen werden.WE.

(3) Tagesschau gestürmt, ist der Link bzw. der Inhalt gesperrt. Wahrscheinlich versteht der Dummdeutsche ohnehin nicht, was passiert, also warum ihn unnötig belasten? Ich wünsche mir, dass Herr Eichelburg mit seinen Prognosen Recht hat und der Spuk Ostern 2016 vorbei ist!


[08:43] Leser-Zuschrift-DE zur Berichterstattung über den Dubai-Hotelbrand:

Fotograf Paul Knete, in Dubai lebend, war entsetzt über die Berichterstattung zum Hotelbrand in Dubai in der Silversternacht. Sein Kommentar zur Deutschen Presse:
Hallo Kollegen, bei CNN, BILD, Stern, Spiegel, Welt. Noch nie habe ich simultan verfolgen können wie FALSCH über die Realität berichtet wird. Die Kritik als L-Presse habt ihr Euch wohl verdient. Ihr habt zu allem eine Meinung, aber immer öfter keine Ahnung. Das musste mal raus."


Neu: 2016-01-02:

[18:33] kopp: Quoten-Killer: Merkel floppt mit ihrer Neujahrsansprache

Ihre Ansprachen kann man ignorieren, die Ergebnisse ihrer Taten leider nicht! TB
 

[14:54] kress: TV-Marktanteile 2015 - Das Erste landet in der Jahresbilanz auf einem historischen Tief

Triste Jahresbilanz für ARD-Programmdirektor Volker Herres: Das Erste bilanziert mit 11,6% Jahresmarktanteil den bislang schlechtesten Wert in der Zuschauerbeliebtheit - und das trotz der vielen Krisen-"Brennpunkte" und der "Tatort"-Reihe, mit der die ARD öffentlich-rechtliche Stärke demonstriert. Marktführer im deutschen TV-Publikum bleibt das ZDF mit einem Jahresanteil von 12,5%.

[19:00] Und das für so viel GEZ-Zwangsgeld. Bald wird aus ARD und ZDF ohnehin ein Muezzin zur Konversion zum Islam aufrufen.WE.


[9:50] JF: „Die Welt“ Stefan Aust verordnet weniger Mainstream

Der Abstieg ist beispiellos. In den vergangenen acht Jahren hat Die Welt 35 Prozent ihrer Abonnenten und sogar mehr als 60 Prozent ihrer Kioskkäufer verloren. Welt und Welt kompakt werden laut IVW noch von 87.513 Abonnenten gelesen, darunter 9.000 E-Paper-Kunden. Die verkaufte Auflage liegt bei 192.396 Exemplaren. Für eine überregionale Tageszeitung sind diese Zahlen alarmierend.

Der Gründer von Spiegel TV und langjährige Chefredakteur des gedruckten Nachrichtenmagazins soll Die Welt wohl nicht auf Erfolgskurs bringen – das wäre ein Wunder, das er nicht schaffen kann. Aber zumindest den totalen Absturz soll der 69jährige verhindern.

Dieser Absturz ist wahrhaft gigantisch. Man sieht auch, dass das elektronische Bezahlangebot nicht ankommt. Dafür sperrt man sich viele potentielle Online-Leser aus. Dabei ist die Welt noch eines der besseren Blätter, das nicht so linksradikal wie etwa der Spiegel ist. Ob der Wechsel des Chefredakteurs was helfen wird?WE.


Neu: 2016-01-01:

[18:15] RT: Der ultimative Mainstreammedien-Guide von RT Deutsch - Teil 5: Tageszeitungen

 

 

 

 

 

 

© 2006 - 2017 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at