Medien und Propaganda - 2019

Diese Seite enthält Informationen über die Medien und die Propaganda, die über sie gemacht wird.

Neu: 2019-05-31:

[11:00] ET: Jan Fleischhauer: Politischer Einfluss von YouTube-Influencern wird überschätzt

[10:00] MMnews: US-Heuschrecke frisst Springer

Axel-Springer-Aktien waren zuletzt rund 30% weniger wert als vor einem Jahr. Hier nutzt nun US-Investor KKR die Gunst der Stunde. Ob er das sinkende Schiff jedoch retten kann, ist zweifelhaft. Döpfner und Friede Springer mit im Boot.

Da gibt es wohl dringenden Geldbedarf.WE.

[15:10] Der Bondaffe:
Der läuft was viel Größeres und da gäbe es verschiedene Möglichkeiten. Vielleicht ist es Geldbedarf oder eine strategische europäische Ausrichtung, also Machtabgabe. Warum ist wohl Silvio Berlusconi bei Pro7Sat1 eingestiegen? Und das ein paar Tage zuvor. Mir sieht es nach Cash absahnen und Macht abgeben aus, bevor endgültig alles den Bach hinuntergeht. Der neue Machthaber will vielleicht genau das. Wenn eine Heuschrecke im Spiel ist geht es immer um sehr viel Geld. Die Heuschrecke treibt wahrscheinlich ein doppeltes Spiel. Ich habe es Herrn Eichelburg bereits geschreiben, daß ich am Dienstag (28.05) in meinem Chartprogramm im Vorfeld sehr hohe Umsätze auf dem "alten" erniedrigten Kursnieveau bei Springer, RTL, Pro7Sat1 und auch O2 gesehen habe. Allerdings ist diese Information mit Vorsicht zu genießen, da ich die Quelle für diese Umsätze nicht kenne. Aber das war sehr, sehr auffällig. Wenn dies zutrifft, wird im Hintergrund die Medien- und wohl auch die Kommunikationslandschaft in D (möglicherweise) strategisch neu ausgerichtet. Das ist aber nur so eine Idee.
Schauen wir dem Schauspiel zu. Glauben dürfen wir nichts. Man darf sich nicht blenden lassen. Denn die Lügenbarone produzieren in diesem Falle ihre gelogenen Nachrichten noch selber. Aus eigener Erfahrung möchte ich noch hinzufügen, daß man sich vor Medien- und Filmaktien hüten soll, bei Telekommunikationsaktien äußerste Vorsicht walten lassen soll. Das ist tiefster Spekulationsurwald. Und im Urwald geht es sehr gefährlich zu.

Es wäre gut möglich, dass die Springer-Eigner aussteigen wollen.WE.


Neu: 2019-05-29:

[18:20] Jouwatch: Die Öffentlich Rechtlichen sind grüne Propaganda-Sender


Neu: 2019-05-28:

[19:00] Leserzuschrift-DE zu Grünphoria: Munteres Manipulieren mit der ARD

Der Autor zieht das Fazit, das auch heute bei Hartgeld heraus gekommen ist: totale Grünoganda (Propaganda für grüne Positionen) seit dem Grün-GAU “Greta” von Thunfisch und das an jeder Ecke. Und warum? Qui bono? Weil die globalen Eliten herausgefunden haben, dass sich so ihre Ziele wunderbar verwirklichen lassen. Mit dem Klima lassen sich die Jüngeren hereinlegen und vor den Karren der NWO und des DS spannen. Denn das Klima erfordert weltweites Handeln, lokal ist da nix zu machen und so denken die Naiven, die EU ist da ganz richtig. Zufällig sind die Grünen ja total für die EU. Das Grüne Reich kann so kommen. Die Eliten haben noch mal die Kurve gekratzt, dank Ibiza- und Gretagate kurz vor der EU-Wahl. Diese beiden Gates waren die eigentliche massive Wahlfälschung, eine, die durch Wahlbeobachter nicht auffliegt und die sich täglich neu bezahlt macht ... Klimaopfer ... irgend wohin werden die Gelder dann transferiert.

Derzeit werden alle grünen Dekadenzen total zugespitzt.WE.
 

[12:30] Nachtwächter: #FakeNews: Wie ein “Scherz“ zu einem Medienpolitikum wird

[7:30] Jouwatch: ARD unglaublich: Grüne Tagesthemen?

Bitte nicht wundern, die sind alle so grün.WE.

[8:50] Leserkommentar-DE:
Nach dem ach so tollen grünen Wahlsieg in Deutschland werden die links grünen Medien jetzt erst so richtig Fahrt aufnehmen. Wartet nur, ab jetzt werden wir quasi im Minutentakt auf allen Kanälen mit grünem Klima-Mist nur noch so drangsaliert und terrorisiert. Das „Grüne Reich“ nimmt Gestalt an. Ich bete, daß dieser ganze Schwachsinn endlich ein Ende hat.

Seid sicher: die werden bald ganz andere Themen haben.WE.


Neu: 2019-05-27:

[14:30] ET: Spiegel veröffentlicht Abschlussbericht zum Fall Relotius: Der „blinde Fleck“ bleibt unentdeckt

[9:15] Krone: „Entgleisung“ ARD-„Tagesschau“ verpasst FPÖ Parteifarbe braun

[12:45] Leserkommentar-DE:
Ja so arbeiten Sie die kriminellen Hetzer bei den Lügenmedien. Da werden ohne wörtlich etwas böses zu unterstellen, einfach mal unterschwellige Botschaften gesendet. Millionen Zuschauerwissen nun, dass die FPÖ braun ist = üble Nazis. Derartige Diffamierungen und Verleumdungen sind für die AfD das tägliche Brot in Dummland. Der grünschwarzerote Dummwähler des Deutschlandhasser Blocks freut sich.

Die glauben, sie können sich alles erlauben. Aber nicht ewig.WE.
 

[8:00] Unzensuriert: Ratten-Entgleisung in Kronen Zeitung


Neu: 2019-05-25:

[19:40] Sciencefiles: Schmieren- oder Diffamierungsjournalismus?

[14:45] Leserzuschrift-DE: Beitragsservice Rundfunksteuererpressung:

Das schlägt doch dem Fass den Boden aus, bekomme ich heute doch eine Beitragsforderung des Beitragsservice( eher Rundfunksteuermafia) in Sachen Rundfunksteuer. Irgendwie sind Sie drauf gekommen dass ich mal einen Onlineshop aufgebaut habe, welchen ich dann aber leider wegen der Gegebenheiten in deisem Decksstaat kurz vor dem Start auf Anwaltlichesanraten eingestellt habe da mir die Kostenrisiken in Sachen Datenschutz usw. zu hoch waren.

Irgendwo haben sie den Namen des Onlineshops rausgefiltert und obwohl für jeden Volldeppen umgehend überprüfbar wäre, dass weder eine Onlinepräsenz noch Emailadresse oder Telefonnummer erreichbar sind, wird versucht daraus ein Unternehmen mit Betriebsstätte zu konstruieren um noch mehr Beiträge für nichts
zu erpressen.

Ich kann Ihnen gar nicht sagen wie sehr dieses ganze Schmarotzergesindel wie Berufsgenossenschaften, Krankenkassen, IHK und natürlich der "Beitragsservice" mich ankotzen. Hoffentlich werden die alle bald nachhaltig belohnt für Ihr Treiben.

Man sollte nicht annehmen, dass die besonders sorgfältig bei der Recherche sind. Das hatte ich in Österreich bei der GIS auch schon und zwar per Hausbesuch nach einem Umzug. Die wussten offenbar nicht, dass ich mich bei denen schon umgemeldet habe.WE.
 

[14:15] Jouwatch: Von wegen, keine Nähe zwischen Politik und Medien: WDR-Moderatorin wechselt ins Integrationsministerium

[14:30] Krimpartisan:
In genau so ein Dekadenz-Ministerium gehören diese Volksverräter auch hin!


Neu: 2019-05-24:

[13:00] ET: Öffentlich-rechtliche Journalisten in Deutschland und Österreich fühlen sich von Populisten bedroht

[9:45] PP: Stoppt die Neo-Stazis! „Spiegel“-Mann Maik Baumgärtner und der Fall Strache

[8:30] ET: Hat Böhmermann mit seiner Anspielung den Ibiza-Machern einen Millionen-Reibach verhagelt?


Neu: 2019-05-23:

[20:00] Ramstein-Beobachter: mediale Auslassungen:

Heute hat selbst meine betagte Mutter kapiert, was das Wort Demokratie in diesem Land momentan bedeutet und wie Medien manipulieren. Die hiesige Tageszeitung "Die Rheinpfalz" hatte alle Spitzenkandidaten der anstehenden Kommunalwahl zu diversen Themen und deren Problemlösung befragt. Das war denen einige Sonderseiten wert. Und welcher Spitzenkandidat wurde nicht befragt? Diese rhetorische Frage kann sich jeder selbst beantworten.

Nun gut. Was gefragt wurde war sehr flach. An das Hauptthema wurde sich nicht herangewagt. Der Bürger dieser Stadt wurde von den Parteispitzen darüber informiert, wie die mittlerweile versiffte Innenstadt durch arbeitswillige Einheimische gereinigt werden soll. Auch die Probleme des hiesigen Fußballvereines und die Offenlegung eines kleinen Bachs scheinen sehr dringend unter den Nägeln zu brennen. Themen, wie die immer weiter ausufernde Kriminalität und sich immer weiter ausdehnende No-Go-Areas wurden ausgespart.

Die wollen alle keine Rassisten sein.WE.
 

[18:30] Leserzuschrift-AT zu „Gemeinsam gegen populistische Attacken” – ARD, ZDF und ORF verstärken Kooperation nach Ibizagate

Nur "Huren" agieren so! Auch beim Rotfunk ist das nicht anders...! Die einseitigen Berichte der letzten Tage sollten eigentlich allen die Augen geöffnet haben!

In dem Skandal-Video hatte Strache Journalisten als „die größten Huren auf dem Planeten“ bezeichnet und wiederholt die Abschaffung des ORF in seiner jetzigen Form gefordert.

Ich bringe gleich ein weiteres Update meines Strache-Artikels.WE.
 

[13:10] VL: Das Strache-Video ist eine Straftat!

[14:00] Krimpartisan:
Das sollte sich jeder Wähler der kommenden EU-Wahl vor der Abgabe seines Halbmonds (oder darf man noch ein Kreuz machen...???) sehr aufmerksam durchlesen! Selbst bei einem eher geringen Politik- und Rechtsverständnis sollten danach mehrere Millionen Stimmen auf eine andere Partei fallen, als vielleicht ohne diese Lektüre noch geplant gewesen wäre!
Bravo und danke, Vera Lengsfeld!!!

Diese Wahl dürfte kaum mehr Bedeutung haben. Wie man so hört, läuft den Systemwechslern jetzt die Zeit davon.WE.
 

[12:45] Auch im Speichel: „Anti-Christin“ fordert: Weg mit den christlichen Feiertagen! Fastenbrechen muss gefeiert werden!

[12:45] Leserzuschrift-AT: Lügenpresse:

Die gekaufte und gleichgeschaltete Systempresse verbeißt sich mit aller Kraft und Energie in die Strache-Gudenus-HättiTättiWari-Geschichten. Bei den wirklichen Problemen, die den Bürgern unter den Fingernägeln brennen, da kriegen sie aber ihr Maul nicht auf. Hier werden ganz im Orwell'schen Stil "Gedankenverbrechen" bekämpft, verurteilt und diejenigen, die über derlei mutmaßen, sofort aus dem Verkehr gezogen. Bei tatsächlichen Verbrechen aber wird schöngeredet, geschwiegen und unter den Tisch gekehrt, - man möchte es sich mit seinen Geldgebern ja nicht verscherzen. Die gekaufte Lockvogel-Nutte, die sich das Vertrauen von Gudenus erschlichen hat, könnte in Zukunft vom linken Gesindel als "Schutzmantel-Madonna" dieser Dreckspresse verehrt werden. Alles zusammen ein Abbild des völligen Niedergangs und Endphase der Dekadenz. Aber: Mist ist fruchtbar! Auf diesem Dung kann dann wieder etwas Neues, Besseres wachsen.

Daher glaube ich auch nicht, dass derzeit grosse Aufdeckungen über die Systemlinge möglich sind.WE.
 

[9:30] Fassadenkratzer: Machiavellismus in der Gegenwart – Der Fall H.-C. Strache als Musterbeispiel


Neu: 2019-05-22:

[16:15] ET: Ibiza-Video: Journalisten wollen keine Hintergedanken beim Veröffentlichungstermin gehabt haben

[14:45] Jouwatch: Kachelmann macht die „Bild“ platt: Es regnet, es regnet, die Erde wird naß

[14:10] Leserzuschrift-DE: Lügen, Hetze und Propaganda:

Momentan finden in allen TV-Sendern ein medialer Dauerbeschuss mit Lügen und hetze gegen die AfD statt, wie es selbst für deutsche Verhältnisse ungewöhnlich ist. Da reiht sich eine Lügensendung an die andere.

Gestern Mittag auf Phönix wurde dem Wähler suggeriert die AfD wäre die fünfte Kolone von Putin, weil diese gegen die irrsinnigen Russlandsanktionen sind und weil irgend jemand mit dem irgend einer von der AfD bekannt ist in der Ostukraine war und deshalb ein Handlanger Putins ist.
Wenn man also AfD wählt, wählt man Putin und die Zerstörung unseres freiheitlich demokratischen Rechtsstaates und eine Partei welche eine Diktatur möchte und die Europa zerstören will usw.

Heute wird der AfD dafür dann wieder die FPÖ Geschichte ans Bein gehängt, als hätte die AfD irgend etwas mit den Handlungen von Strache im Suff zu tun. Das Fazit der Medienhuren daraus wer AfD wählt betreibt die Zerstörung der BRD weil bereits in Österreich und aufgepasst Großbritannien Länder von den Rechtspopulisten zerstört wurden. Unglaublich solche dummdreisten Formulierungen welche nichts mit der Wirklichkeit zu tun haben. Neu war mir, dass also auch der Brexit ein Anschlag der bösen Rechten auf England und Europa war.

Als nächstes die Eilmeldung dass Assad schon wieder Giftgas eingesetzt habe und die dumme hetzerische Frage weshalb Putin dies nicht verhindern würde. Die Krönung dann die Antwort eines vermeintlichen Experten der uns erklärt, dass die Russen das gut finden würden, weil sie Assad bereits bei den letzten 2-3 Gasangriffen (welche es nachweislich gar nicht gab) unterstützt hätten. Einfach mal so aus purer Mordlust, überfallen also Assad und Putin völlig friedliche Syrer im Alltag.

Da muss Mutti doch unbedingt tätig werden und das ganze syrische Volk nach Dummland umsiedeln, um es vor den bösen Russen und dem bösen Assad zu retten.

Seid sicher, bald werden die Lügensender ganz andere Themen  haben.WE.

[14:45] Der Bondaffe:
Wir leben in wirklich einzigartigen Zeiten. Ich frage mich was passiert, wenn trotz Lügnerei, Hetzerei und Propagandawahnsinn auf höchstem Niveau die gewünschten Ergebnisse bzw. erwarteten Ziele und Resultate nicht mehr erreicht werden? Was, wenn sich der "normale Bürger" nicht mehr führen läßt?

Die Medien müssen uns zeigen, dass sie auf der Seite der Volksfeinde sind.WE.

[16:20] Krimpartisan:
Zum Bondaffen: Irrtum, wir leben nicht in wirklich einzigartigen Zeiten. Wir leben in wirklich bösartigen Zeiten!!!


Neu: 2019-05-21:

[17:45] PP: Fall Strache: „Spiegel“ & Co handelten kriminell, Kurz & Co moralisch verwerflich

[13:50] Bartels: Ibiza Gate


Neu: 2019-05-20:

[19:00] ET: Hat die ÖVP die Ablösung des „Kurier“-Chefredakteurs erzwungen?

Man sieht, sobald die Politik Einfluss hat, ist der Chefredakteur ein Spielball der Politik.WE.
 

[18:50] Jouwatch: „Ibiza-Gate“, oder das verlogene Miststück namens Süddeutsche Zeitung

[17:45] ET: ZDF-Hofnarr Böhmermann zeigt Österreich an: „Verbrechen gegen das Ansehen deutschsprachiger Menschen in der Welt“

[19:50] Leserkommentar-DE:
Der Typ geht mir sowas von auf den Senkel! Kann dem A*sch nicht mal jemand eine Rakete auf den Buckel binden und zum Mars schießen?! Da kann er dann die Marsmännchen "bespaßen"... Sowas wie der gehört geteert, gefedert und gevierteilt!!!

Der ist sicher schon auf den "Listen".WE.
 

[17:30] Leserzuschrift zu ARD-Schönenborn: EU ist so populär wie nie

Die von ZWANGSEINGETRIEBENEN Geldern finanzierten Medienhuren geben das Letzte und werden HOFFENTLICH scheitern. Es ist nicht mehr zum Aushalten, diese überlaufende Dekadenz. Auf ins Kaiserreich.

Nicht mehr lange müssen wir die aushalten.WE.

[19:00] Der Silberfuchs:
Diese heutige Propaganda ist noch einen ganzen Zacken schärfer als jene der DDR am 07.10.1989. Jeder weiß, dass System fertig hat, aber es wird noch immer das 1000jährige Reich verkündet. Einfach absurd!

Für diese Medienhuren ist es die einzige Hoffnung.WE.
 

[15:30] ET: Medien und der UN-Flüchtlingspakt: „Tradiertes Leitbild des moralisierenden Belehrungsjournalismus“


Neu: 2019-05-19:

[17:30] Unzensuriert: Der Tiefpunkt des journalistischen Berufsethos: Skandal-Video zerstört Regierung vor EU-Wahl

[17:30] Jouwatch: Stoppt die Neo-Stazis! „Spiegel“-Mann Maik Baumgärtner und der Fall Strache, Geheimdienstmethoden – Die linken Journalisten zeigen ihre hässlichen Fratzen

Nichts ist diesen linken Schreibhuren zu schäbig.WE.

[19:00] Krimpartisan:
Die einzige Möglichkeit die bleibt ist, alle diese Subjekte aus dem täglichen Leben zu entfernen. Daß dies eine Herkulesaufgabe sein und keine schönen Bilder produzieren wird, muß jedem anständigen Menschen klar sein. Aber eine Alternative dazu kann es nicht geben.
Lest in der Bibel die Geschichten von Babylon, Sodom und Gomorrha und lest auch die Geschichte von Noah! Und erkennt, daß dies alles eine natürliche Aktion im Laufe der menschlichen Geschichte darstellt.
Alle Skrupel dagegen hat man euch wohlweislich anerzogen. Sie sind aber Lug und Trug des Satans! Das zu erkennen fällt dem heutigen Menschen unendlich schwer. Vielleicht, weil er die Bibel als eine Art Märchenbuch ansieht. Das ist die Bibel aber sicher nicht.

Das kommt sicher, daher sucht man auch neue Medienleute. Ich werde auch dabei sein.WE.
 

[9:00] Leserzuschrift-DE zu „Frontal 21“: Beitrag stößt emotionale Debatte an - Reporterin mit Kopftuch erzürnt Zuschauer

Einige Beobachter werfen dem ZDF nun vor, mit den Aufnahmen der Reporterin bewusst zu provozieren. Die Sendung gieße in der immer wieder aufflammenden Kopftuch-Debatte Öl ins Feuer. Fazit: Die Staatspropaganda-Framing-Medien bereiten uns sukzessive schon auf das islamisierte und bekopftuchte Deutschland vor. Noch regt sich kleiner Widerstand ... aber man gewöhnt uns langsam an das Kopftuch und zeigt sich diesbezüglich “progressiv” und bereichert uns mit fremdländischen Reportern.

Das ZDF zeigt sich so eindeutig als Islam-Sender.WE.

[13:00] Leserkommentar:
Bald erlebt der Michel sonntags abends im Tatort die erste Kollegin mit Kopftuch ! Sie wird erst von dem bösen deutschen Kommissar abgelehnt und löst dann als Heldin den Fall alleine.....

Das kann auch noch kommen, wenn die Zeit bleibt.WE.


Neu: 2019-05-18:

[16:25] Leserzuschrift-AT: der ORF manipuliert:

Zum Rücktritt Strache's wegen des Skandalvideos: Vorab sei gesagt, dass es wirklich ein Skandal ist. Ja, ein schlimmer sogar! Ein noch größerer ist aber, dass der Rotfunk ORF gleich eine mehrstündige Sondersendung (dzt. schon über 6 Stunden!) dazu macht, obwohl die SPÖ-Silberstein-Sache mindestens genauso skandalös war.

Der ORF samt seinen "Experten" diskreditieren sich dabei selbst total, da sie im Vergleich mit den SPÖ-Skandalen (Silverstein oder Krankenhaus nord, ....) die ständig runtergespielt wurden, hier, wenn es um die FPÖ geht, die Sache in extremster Weise aufbauschen. So ganz nebenbei möchte ich nicht wissen, wer die spontanen Demos für heute organisiert hat, geschweige denn, wer dieses Video in Auftrag gegeben hat...
-man sollte sich ganz einfach nur nüchtern fragen: Wem nützt es...!?!!!
Fragt sich nur, ob dieser Schuss nicht noch nach hinten losgeht...

Dass der ORF ein Links-Sender ist, ist ja bekannt. Also schöpfen sie derzeit aus dem Vollen.WE.


Neu: 2019-05-17:

[12:50] ET: Klimawandel menschengemacht? Absolute Mehrheit der Deutschen laut ARD-Studie davon überzeugt

[16:20] Krimpartisan:
ENDLICH haben wir den Beweis! Die absolute Mehrheit der BRD-Bewohner ist irrsinnig und leidet an akuten Wahnvorstellungen!!!

Diese Studie ist sicher total gefälscht.WE.

[19:30] Der Bondaffe:
Aha, die "Absolute Mehrheit". Das ist scheinbar mehr als die "normale" Mehrheit. Ich brülle wieder vor Lachen und was kommt noch? Vielleicht die totale Mehrheit? Die politische Sprache ist einfach zu durchschauen, denn schon die einfachensten Lügen müssen wirksam unters Volk gebracht werden. Wenn gelogen wird kommen beispielsweise folgende manipulatorische Wörter im Artikel vor: "niemals, immer, absolut, total". Der Klimawandel ist auf jeden Fall nicht "menschengemacht", er ist "von der Natur gemacht". Damit wären die Naturschützer Schuld am Klimawandel, so einfach ist das zu belegen und zu argumentieren. Und wenn man tausend Leute in einer Umfrage fragt, dann sagen die: "Ja, das stimmt so!" Bei einer Fehlertoleranz von 0,1.

Die links-grüne Mehrheit in den Redaktionen.WE.
 

[10:30] Leserzuschrift-DE: Jetzt ziert Greta Thunberg das „Time“-Cover

Die mediale 4-Sterne-Hype der Greta-Klimawandel-Hype hat uns gerade noch gefehlt. Man hat uns in ein Frame gesteckt, aus dem es kein Entrinnen gibt. Es sei denn, man schaltet die Medien bei sich ganz ab. Junge Medien-Zombies, die im Schul-Frame stecken, müssen da durch, Greta gut finden und Freitage opfern. Das Feedback kommt von ganz oben. Selbst die Nirelzank (Kanzlerin) ist entzückt wegen Schulschwänzen für die Umwelt.

Auch dieses Magazin ist für den Reisswolf, um daraus neues Papier zu machen.WE.

[12:30] Der Bondaffe:
Klein-Greta ist sogar schneller als Grace Kelly. Und selbst Grace Kelly mußte hart arbeiten, um in kurzer Zeit zu viel Ruhm zu gelangen. Klein-Greta wird nur gehypt, das ist nicht echt, das ist künstlich. Aber die Veränderungen kommen jetzt rasant, es geht immer schneller. Die Leute drehen durch, weil sie die Vielfalt und die Menge der Informationen allein aus der Alltagswelt nicht mehr verarbeiten können. Die Drahtzieher der Massenpsychologie sind wahre Meister. Da bin ich schon gespannt, was passiert wenn der nächste Gang eingelegt wird? Medial wird erst Schluß sein, wenn WELT, SPIEGEL, BILD & Co am Ende und pleite sind. Solange werden sie die Leser und das Volk in den Wahnsinn treiben.

Mit den richtigen Themen geht es auch ohne Arbeit.WE.
 

[10:20] Leserzuschrift-DE zu TV-Duell Europawahl Beim Kopftuchverbot wurde es sogar richtig emotional

Wirklich unfassbar im TV : Sendungen zu zeigen über die EU-Diktatoren die niemand wählen kann und auch nicht wählen will !! Die Zerstörer der Demokratie spielen Demokratie - einen Oscar für diese Politschauspieler !!!!

Wer EU-Kommissionspräsident wird, bestimmen sicher nicht die Wähler, obwohl ihnen das vorgegaukelt wird.WE.


Neu: 2019-05-16:

[8:00] Krone: „Spiegel“ rät Österreichern: „Deutsch lernen“

Auch beim Speichel wird man sich bald wundern...

[10:00] Der Bondaffe:
Ich muß nicht Deutsch lernen. Das verstehe ich, ich kann es sogar sprechen. Wenn ich will, spreche ich Dialekt. Dann verstehen mich die Deutschen nicht. Sehr praktisch. Da bin ich den SPIEGEL-Kartoffeln haushoch überlegen. Ist mir vor zwei Tagen an der Supermarkt-Kasse passiert. Der Kassierer war gut drauf und ich habe etwas zu ihm gesagt. Darauf meinte er, er verstehe kein bayrisch. Da mußte ich erst einmal Lecker-Sprech umschalten ("lecker" ist sogar für mich ein furchtbares Wort, es gibt von der Sorte mehrere). Und nicht nur in Bayern gibt es diesbezüglich ein einzigartiges Aufnahmekonzept: entweder er/sie lernt und versteht bayrisch und er/sie haut nach einer gewissen Zeit von alleine wieder ab. Sprache und Mentalität sind nicht dann nicht miteinander vereinbar, geschweige denn kompatibel. Die SPIEGEL-Kartoffeln leiden dann wie die Hunde im fremden Land. Das ist das Geheimnis: Nicht Deutsch lernen, sondern Dialekt sprechen.

Seid sicher: vom Speichel wird nichts übrigbleiben.WE.

[10:00] Der Silberfuchs:
Dieses Blatt hat den Fünf Mal Neuner Status, 99999 wie Gold oder besser gesagt die Überwindung der 99.999 Auflagengrenze (von oben nach unten) redlich verdient.


Neu: 2019-05-15:

[16:50] ET: Beleidigungsprozess: Broder macht Gerichtssaal zur Showbühne – für 10 Minuten

[15:15] MB: Linke Schmierenpropaganda der Marke Hollywood

[9:50] Leserzuschrift-DE zu Artikel von 2007: Islamismus: Die dritte Angriffswelle auf Europa rollt

Die dritte Angriffswelle nimmt eine andere Form an: Terror und Einwanderung.

Ich bin heute auf einen Artikel aus der WELT von 2007 aufmerksam geworden, der in dieser Art heute, nur 12 Jahre später, undenkbar geworden ist und uns erschreckend vor Augen malt: es hat nur 12 Jahre gedauert - jetzt heißt es (mal wieder nach 12 Jahren!): "willkommen in der Diktatur"! Mit diesem "alten" Artikel aus der WELT (ein MSM!) kann man sich erneut vor Augen halten, welch fatale Entwicklung in den vergangen wenigen Jahren stattgefunden hat. Deutlicher kann man es eigentlich nicht mehr machen als mit einem praktisch kürzlich veröffentlichen Artikel.

Den "Einwanderungsdschihad" findet man heute nicht mehr in den MSM.
 

[8:45] PI: Manipulation bei der Übersetzung: ZDF unterstellt polnischen Nationalisten Mordkampagne

Verschwiegen wird der Umstand, dass es sich hier deutlich sichtbar, fett gedruckt, um einen „Akt zgonu politycznego“ (25:01) handelte, um eine „politische“ Sterbeurkunde, was eine völlig andere Bedeutung hat als eine persönliche. Dies verschweigt das ZDF, um mit der angeblichen (persönlichen) Sterbeurkunde ein Aufhetzen zum Töten von Adamowicz zu unterstellen.

Und für diesen "Journalismus" dürfen die Deutschen auch noch nicht zu knapp bezahlen.


Neu: 2019-05-14:

[16:50] ET: Relotius-Affäre: Interner Unmut über vorschnelle Entlastung von Ressortleitern im „Spiegel“


Neu: 2019-05-13:

[17:00] PI: Berliner AfD-Konferenz zu Freien Medien schlägt hohe Wellen

Mich hat man auch eingeladen, aber ich habe abgelehnt, auch deswegen.WE:

PI: Von zehnköpfiger Gruppe Vermummter mit Stöcken und Knüppeln aufgelauert Oliver Flesch nach Freie Medien-Konferenz zusammengeschlagen

[17:15] Krimpartisan:
Wer in der BRD zu so einer Veranstaltung ohne einschlägige (im Sinne des Wortes) Sicherheitskräfte geht, ist an Einfalt nicht mehr zu überbieten...aber die Vorsicht und Überlebensfähigkeit hat man den Deutschen ja wohlweislich aberzogen!
 

[10:00] Leserzuschrift-DE zu Deutsche halten Umweltschutz für größte Herausforderung der EU

In den letzten Monaten zeigten Zehntausende junger Menschen, dass ihnen der Umweltschutz nicht egal ist. Klimaaktivisten wie Greta Thunberg bestimmten das Bild. Doch wie wichtig ist dieses Thema im Europa-Wahlkampf?

Jetzt eitert heraus, dass die Greta-Thunberg-Offensive dazu da war, die Chancen der Pro-EU-Parteien bei der Europawahl zu steigern. Das einzige Thema, bei dem die Illusion wirkt, dass man durch gemeinsame Anstrengungen im Globalverband (=NWO) eben mehr Umweltschutz (schneller Verbote für Verbrennungsmotoren!) erreichen könnte...

[13:20] Es ist auch eine Ablenkung von der Migrations-Sache.WE.

[13:50] Der Mitdenker:

Ja, ja, die Schlafschafe. I.d.R. dumm geboren und nichts dazugelernt. Da sieht man wieder, wie die jahrzehntelange Indoktrination wirkt. Als ob dieser hoffentlich bald zerfallende Moloch auch nur ein einziges Problem gelöst hat. Das Gegenteil ist der Fall, die Probleme werden täglich mehr. Aber vielleicht hilft ja die Eurogendfor-Eingreiftruppe, die knüppelt und schießt doch alles nieder, was den Demoratten nicht paßt. Genau dafür wurde diese Einheit geschaffen und sie stehen in Lauerstellung...


Neu: 2019-05-12:

[19:30] PI: Berliner AfD-Konferenz zu Freien Medien schlägt hohe Wellen

Mich hat die AfD zu dieser Konferenz auch eingeladen. Der Brief war mit Deutscher Bundestag gestempelt. Keine Chance. Ich will nicht ein einer No-Go-Area stranden, wenn es losgeht.WE.
 

[10:10] Daily Franz: Um Gottes Willen, die Pressefreiheit!


Neu: 2019-05-11:

[17:45] ET: ARD warnt vor „rechten Portalen“ im Netz – Leser kommentieren ernüchtert

[9:55] Leserzuschrift-DE zu Wann sollen Medien die ausländische Herkunft von Kriminellen erwähnen?

Zuletzt hatte eine Kommission des WDR an Leitlinien für den medialen Umgang mit nichtdeutschen Kriminellen getüftelt – um nach zweijähriger Arbeit zu folgendem Fazit zu kommen: Die Lösung gibt es nicht. Und: Jede Lösung birgt Chancen und Risiken zugleich.

Risiken? Ja, später zur Verantwortung gezogen zu werden, wenn herauskommt, dass das eine megadreiste Lüge war: Deutsche sind genauso kriminell wie Migranten. “Die meisten Teilnehmer” = durchschnittliche MSM-Vertreter = alle hochgradig linkslastig = größte Furcht vor dem Vorwurf, irgendetwas zu diskriminieren, auch nur in Ansätzen irgendetwas rassisch einzuordnen.

Und dafür tun sie wirklich absolut alles: lügen, betrügen, fälschen, relotiussen, verschweigen, verheimlichen, Deutsche diskriminieren (Täter bekommt oft DEUTSCHEN Vornamen!), Tatsachen verfälschen, Herkunft unterschlagen, zur Tätersuche NOTWENDIGE Tätermerkmale nicht nennen, Täterfotos unterschlagen, welche die Erfolgschancen bei der Tätersuche massiv begünstigen würde, Statistiken falsch wiedergeben. Zu den Risiken gehört also, dass durch das absichtliche Fehlverhalten der Medien der Täter nicht gefunden wird und letztere weitere Morde oder Straftaten begehen, ergo die Medien selbst zum Mittäter und damit zur Quelle und Ursache von Verbrechen werden.

Gerade bei Gewalttaten sollte die Nationalität bzw. ein vorliegender Migrationshintergrund immer angegeben werden, weil die Öffentlichkeit ein Interesse daran hat, das zu erfahren. "Austeilende" Gewalttäter sollten das einstecken können.

[10:50] Krimpartisan:

Ich erinnere an den guten, alten, über Jahrhunderte bewährten Pranger! Damals wurden fast alle Missetäter "nackt" am Pranger ausgestellt. Damit die ehrlichen Menschen sich genau merken konnten, wer etwas auf dem Kerbholz (auch eine feine Einrichtung!) hatte. Und wovor sie sich in Zukunft in acht zu nehmen hatten. Aus diesen Gründen ist es unabdingbar, sämtliche Details zu Verbrechen sofort zu veröffentlichen: Aussehen/ Bild, Herkunft, Nationalität, eventuelle Vorstrafen etc. pp.

Die heutige Praxis, die diesem Vorgenannten diametral entgegengesetzt gehandhabt wird, widerspricht jeglicher Logik, Menschlichkeit und Abschreckung. Sie dient nur und ausschließlich den Verbrechern der Gesellschaft. Ist also amoralisch und gegen jedes natürliche Gesetz. Es ist eine der höllischen Ausgeburten der 68er Bewegung um die Menschheit letztendlich im Chaos untergehen zu lassen. Die 68er als Gesamtheit gehören endlich vor ein Volkstribunal!

[12:40] Der Pranger soll wirklich wieder kommen.WE.

[14:25] Leserkommentar-DE: Zitat:

" “Die meisten Teilnehmer” = durchschnittliche MSM-Vertreter = alle hochgradig linkslastig = größte Furcht vor dem Vorwurf, irgendetwas zu diskriminieren, auch nur in Ansätzen irgendetwas rassisch einzuordnen. "

Der Satz ist genial. JEtzt kann man sie mit ihrer eigenen Ideologie schlagen. Wer jetzt auch nur im Ansatz in irgendwelche Kategorien einordnet, ist schon per Definition wie es dieser Satz aussagt ein Rassist. Somit sind auch die Linken Rassisten, das sie andere als Nazis einordnen. Und das ist laut deren Ideologie ja rassistisch. Demnach sind alle Biologen und Physiker, die irgendwas in Kategorien und Rassen einordnen, Nazis. Ich könnt mich grad darüber kaputtlachen, wenns nicht so hirnrissig und krank wär.

Klar sind die Linken Rassisten, aber gegen das eigene Volk.WE.


Neu: 2019-05-10:

[19:15] ET: Mitgründer Chris Hughes: „Facebook muss aufgespalten werden, Zuckerbergs Macht ist unkontrolliert“

[15:10] Leserzuschrift-DE zu Politisch unkorrekte Nachrichten auf Whatsapp: Avaaz ruft dazu auf, Freunde und Nachbarn zu denunzieren

Rejected for political reason, weil versehentlich ein Wort aus der Liste verbotener Wörter ins E-Mail gelangt ist? Man einen Artikel der MSM als Link versendet und darin – wie so oft, wenn es um Rechtspopulismus und linke Schnappatmung geht - ein Hasswort vorkommt? Was der MS darf, darf der einfache Bürger dann eben nicht mehr. Die MSM dürfen hetzen und hassen, was das Zeug hält, aber doch nicht Du. Bei gleicher Münze gibt es für Dich Denunziation und Rufmord, Antifa-Angriffe, Lokalverbot und Besuche von Polizei und stasiähnlicher Banden. Zweierlei-Maß, eines für die regierungstreue PC-Community und eines für Kritiker. Darauf läuft es hinaus: Die Schein-Demokratie mit undemokratischen Mitteln retten, weil die Poliiker an der Macht und die Redaktionen an ihren linken Anschauungen kleben.

WhatsApp müsste sich jetzt wehren.WE.

[15:30] Krimpartisan:
Wer diesen ganzen Dreck (Fratzenbuch, Twitter, Whatsapp etc.) nutzt ist selbst schuld an seiner Denunziation und seinem Unglück! Aber ihr wollt ja nicht hören und nicht lernen. Dann fühlt es eben. Benutzt wie früher die direkte Kommunikation!!!


Neu: 2019-05-09:

[19:10] ET: Frank Hennig: SPIEGLEIN, SPIEGLEIN, mit dem Rücken zur Wand

[13:50] ET: ZDF verrät strenge Vorschriften von Angela Merkel

Auch Blumen in Pultnähe sind nicht erlaubt. Diese könnten von der Kanzlerin ablenken und sie blass wirken lassen. Auch die Grundfarbe des Pultes sollte nicht weiß sein. Doch das sind nicht die einzigen Tabus. So darf es keine Aufnahmen von Angela Merkel von hinten, von der Seite, beim Gehen oder von unten geben. Verboten sind auch Aufnahmen während sie isst.

Über eventuelle inhaltliche Vorgaben wird natürlich nicht gesprochen.

[15:00] Der Bondaffe:
Wir sehen ja alle selbst, daß viele Politker figurmäßig keine gute Figur machen. Fünf Seiten sind vom Umfang her schon sehr gewichtig wenn dort dargestellt wird, wie man Mutti nicht in Szene setzen darf. Da ist es auch schwer einen passenden Doppelgänger zu finden. Könnte sonst auffallen.
Eigentlich ist es ein Skandal mit den Politikern. Da wollen diese eine bessere Welt schaffen, dabei sind sie selbst wie hier von der Figur her schon kein Aushängeschild geschweige denn ein Vorbild. Aber gut, eine bestimmte Sorte ist wirklich ein Vorbild: der dauerschmerzgeplagte Ischiaspatient. Da hilft nur ein Gläschen zur Entspannung und Schmerzenslinderung.

Die Merkel säuft selbst wie ein Loch.WE.
 

[13:20] Leserzuschrift-CH zu Roger Köppels Weltwoche von Chaoten angegriffen

Das „Angst einflössen durch Gewalt“ kennen wir doch bereits aus Deutschland. Die Elite lässt ihren räudigen Hunden freien Lauf. „Ihre Angst“ muss inzwischen sehr gross sein.

[14:00] Vermutlich hat  man der Antifa gesagt, sie soll härter vorgehen.WE.


Neu: 2019-05-08:

[18:50] ET: Auflagen-Alarm beim „Spiegel“ – Neuer historischer Minusrekord für Nachrichtenmagazin

[10:30] Jouwatch: Endlich: Jan Fleischhauer wechselt nach 30 Jahren vom „Spiegel“ zu Focus

[12:45] Der Silberfuchs:
Die Auflagenzahl des Focus sinkt viel langsamer als die des Spiegel. Es ist also eher finanzielle Selbstverteidigung, den Brötchengeber zu wechseln.

Die Ratten verlassen das sinkende Schiff...


Neu: 2019-05-07:

[13:35] ET: „Bild“ erfand einst den Bürger-Reporter – „Correctiv“ schafft nun den Bürger-Faktenchecker


Neu: 2019-05-06:

[18:15] ET: Heimspiel für Kühnert bei „Anne Will“: Kapitalismus und Klimarealismus haben keine Lobby

[16:15] Legitim: UNFASSBAR - Mainstream Medien betreiben IMPFPROPAGANDA mit PHOTOSHOP Bildern!


Neu: 2019-05-05:

[16:30] Mannheimer-Blog: “Welttag der Pressefreiheit”: Wenn die Lügenpresse ihre Lügen feiert


Neu: 2019-05-04:

[18:00] Jouwatch: Neues von den „Kulturschaffenden“: Deutscher Film soll noch politischer werden

Damit er noch weniger Geld einspielt...
 

[13:00] Publico: Armin Wolfs Köln-Fakenews

Die „Welt“ fragt ihn in dem gleichen Interview: „Abgesehen von der Kölner Silvesternacht. Haben Medien in Deutschland und Österreich im Zuge der Flüchtlingskrise, vor allem in den ersten Monaten, einseitig informiert?“ Worauf der ORF-Mann antwortet: „Ich glaube, sie haben die damaligen Positionen der etablierten politischen Akteure ziemlich korrekt wiedergeben. Tatsächlich haben ja bis auf die AfD und die FPÖ alle Parteien zu Beginn eine großzügige Asylpolitik verfolgt. Das ist im Herbst 2015 und endgültig mit Köln gekippt.“

Mit dieser Antwort ist zu diesem Thema alles gesagt.
 

[10:15] Correctiv: Zensur: Correctiv droht COMPACT wegen Juncker-Artikel

Dass diese „Prüfer“ in den Fake-Artikeln eines gewissen Claas Relotius & Nachahmern keinerlei Fehler fanden und finden, ist kein Zufall. (...) Einfach nur: „Falsch!“ Kein Gegenbeweis, keine Quelle einer angeblichen Gegenrecherche. Nur belegloser Widerspruch: „Doch Juncker hat sich so nicht geäußert.“ Glaub es, Untertan, und halt die Klappe. Widerspruchsoptionen gibt es sowieso nicht. Der Ankläger ist zugleich Richter.

Das ist keine Faktenprüfung, sondern geistlose Grusel-Zensur.
 

[9:10] ET: 3sat-Reporter bekennt: Zur „Klimarettung“ ist auch auf die Demokratie verzichtbar

[11:00] Der Klimawahn hat diesen "Journalisten" tatsächlich das Hirn zerfressen.WE.


Neu: 2019-05-03:

[18:00] ET: Thoma: „Ex-ORF-Chef Bacher hätte Armin Wolf nach ‚Stürmer‘-Vergleich an den Ohren aus dem Studio gezogen“

[17:50] PI: Thunberg-kritischer Kommentar gelöscht! Wie sich die „Welt“-Redaktion Klima-Greta zurechtzensiert

[12:35] MMnews: Den Kevin in seinem Lauf hält weder Ochs noch SPIEGEL auf

[10:10] Leserzuschrift-DE: wacht Bild auf?

Die Bildzeitung gehörte ja lange Zeit zu denen, die auf Hartgeld in die Ecke der schlafenden, linksgrünen MSM gestellt wurden. Aber ich beobachte schon seit längerer Zeit, dass dort sehr oft Artikel veröffentlicht werden, die genauso kritisch sind wie wir. Ich glaube, da sind ein paar Leute aufgewacht. Man nehme einfach nur als Beispiel die drei Artikel, die heute morgen von Bild auf Hartgeld veröffentlicht wurden.

Auf "Welt" der Artikel über die totale Indoktrinierung der Schüler in islamischen Ländern.
Auf "Sicherheit" der Artikel über das Versagen der Polizei im Falle des Straßenbahnschlägers.
Auf "Deutschland" der Artikel über die DDR-mäßigen sozialistischen Phantasien des schwulen Juso-Vorsitzenden Kevin Kühnert.

Es ist gut möglich, dass man jetzt eine Richtungsänderung macht.WE.

[12:30] Leserkommentar-DE:
„Nein die hängen nur als Erste ihr Fähnlein in den Wind!“.

Echte Linksmedien gehen lieber unter.WE.

[16:00] Der Bondaffe:
Um Gottes Willen, lassen Sie sich nicht von der BILD-Zeitung führen geschweige denn "verführen". Das sind Blender allererster Güte, auf die ist absolut kein Verlaß. Man macht es aber sehr geschickt, in dem man sich schon mal auf die kritische Seite stellt. Je nach politischer und gesellschaftlicher Wetterlage wechselt man aber den "Standort". Ich gebe gerne zu, daß die BILD allerfeinste Massenpsychologie ist und umsetzt. Aber trauen oder gar vertrauen darf man denen nicht. Sehen Sie es so: Die BILD-Zeitung scheint jetzt ein guter RATgeber zu sein. Derweilen stinkt es aber an allen Ecken und Enden in der Redaktionsstube nach VerRAT.
 

[8:25] RT: Erzwingungshaft wegen Rundfunkgebühren – Frau wegen knapp 280 Euro hinter Gittern

[8:20] Jouwatch: Linksradikaler ORF-Moderator Wolf nach FPÖ-Attacken besorgt um Pressefreiheit

Der braucht Besuch durch die Terroristen und dann durch die kaiserlichen Kommandoeinheiten.WE.


Neu: 2019-05-02:

[16:35] Leserzuschrift-DE zu Knallhart-Richter zu Intensivtäter „Sie sind hier ein kleines Licht“

Wie Ultra-Links-Radikal die Medien sind, erkannt man an ihren irren Einschätzungen. Ein Richter, der eine stinknormale Strafe für gleich mehrere nachgewiesene ganz harte Straftaten erteilt, wird von den Lira-Medien (linksradikale Medien) als "Knallhart-Richter" hingestellt. Das hört sich eben fast so an wie Nazi-Richter vom Typ Freisler. Dabei ist es doch so: Die Richter, die nicht so urteilen, das sind die Gutmenschen-Humanitätswahnrichter, also extrem weiche Butterrichter, die ihre Mandanten am liebsten streicheln wollten anstatt ihnen Strafen zu verpassen, sofern sie der “richtigen” Diskriminierungsgruppe angehören.

Dieser Bild-Artikel ist recht neutral. Etwa bei der Alpen-Pravda würde es ganz anders aussehen.WE.
 

[16:30] MB: Weitere stichhaltige Indizien zu YouTubes linker Manipulation bei der automatischen Übersetzung von Untertiteln

[12:30] Meedia: Spiegel und stern fallen mit “Impfen auf Befehl” und “Mensch Özil” auf historische Kiosk-Minusrekorde

[13:15] Der Bondaffe: Bei SPIEGEL & Co. hat man es immer noch nicht gemerkt.

Die Gesellschaft verändert sich schnell. SPIEGEL & Co. werden nicht mehr gebraucht. Oder aber sind es die realitätsfremden Themen, die die Menschen nicht interessieren? Mit einem breiten Grinsen gehe ich bevorzugt am Münchner Ostbahnhof in den Bahnhofsstore und schaue mir die hohen Stapel SPIEGEL & Co. an. Wer das wohl noch liest? Die Stapel bleiben immer gleich hoch. Ärgern muß ich mich nicht mehr, ich weiß, daß SPIEGEL & Co. verloren haben. Sie werden bald verschwinden, zum Schluß geht es immer schnell, auch wenn die Damen und Herren von der Bank an die Tür klopfen.

Wir sitzen wirklich in der ersten Reihe und dürfen den Untergang aus allernächster Nähe beobachten. Mittlerweile können die schreiben was sie wollen. Man hat wirklich das komische Gefühl, und zwar generell, daß etwas nicht stimmt. Das Thema ist egal. Das ist eine neue Form des Untergangs. Und mit den online-Auftritten dürfte es sich nicht anders verhalten. Wenn man das Gefühl hat angelogen zu werden, denkt man gar nicht mehr an SPIEGEL & Co. Mir ist es selbst bei Münchner Merkur und Süddeutscher Zeitung so ergangen. Mittlerweile verwende ich wieder die Originalfirmenbezeichnungen. Es ist phantastisch. Allein schon beim Gedanken daran merkt man: "Die Lüge schwingt stets mit".

Man fragt sich, wie finanzieren die ihre riesigen Apparate? Vermulich über geheime Subventionen.WE.
 

[12:15] Nachtwächter: Wirklichkeit


Neu: 2019-05-01:

[16:15] Anderwelt: „Mitte-Studie“ der Friedrich-Ebert-Stiftung: Manipulative Meinungsmache von Anfang bis Ende

[8:40] Leserzuschrift-DE zu Unzufriedenheit über Demokratie am stärksten in Deutschland gewachsen

Unter Kommentaren verbittet sich die WELT "Beschimpfungen gegen Angela Merkel oder Diktatur-Vergleiche"! Ein Leser fragt dazu: 'Keine Diktatur-Vergleiche' - ist es nicht das, was eine Diktatur auszeichnet? Aktuell, Stand 8:20 Uhr, gibt es keine Kommentarfunktion zum Artikel vom 30.4.2019 mehr ... “Verschwörungstheorie: Die hat man wohl wegen zu viel enthaltenem Hass inzwischen entfernt ... WELT ist wohl empört über seine eigenen Leser mit populistischen, antidemokratischen und WELT-hassenden Kommentaren. Also, weg damit, damit die WELT-Welt wieder in Ordnung ist. Realitätsverweigerung der Stufe “Framing”. Hier passen die Leserkommentare einfach nicht zu diesem Framing: “ATH-verdächtig: Wir hatten noch nie so viel Demokratie wie unter Merkel und Juncker”.

Da haben wohl Merkels Aufpasser eingegriffen.WE.

[9:50] Leserkommentar-AT:
Habe versucht bei Krone und anderen Medien auf ihre Berichte einen Kommentar abzugeben. Coudenhove Kalergi-, Kaufmann-, Hootonplan zu Migrationsthemen. 1. Mai, Kirchensteuer zu "Rechtsthemen". Damit war ich entweder sofort, oder nach einer Stunde gesperrt. Gegen den Guten Sitten oder Bösen Worte.Als ich das Buch "Illegale Kriege" von Daniele Ganser gepostet bezüglich Venezuela habe, das Gleiche. Die müssen da oben höllisch Schiesshaben und Wissen was kommt. Warten wir weiter ab.

Die wissen nichts, haben aber ihre Vorgaben, welche Leserkommentare sie entfernen müssen.WE.
 

[8:25] Geolitico: Das ZDF manipuliert seine Zuschauer


Neu: 2019-04-30:

[13:45] Der Bondaffe zu Vermatschte Streaming-Nacht Warum Game of Thrones so schlecht aussah

Herrlich zum Lesen. Da sitzt die TV-High-Tech-Meute vor ihren Großwandfernsehgeräten in Super-XXL-HD-Qualtiät und wird, was das Bild und die Qualität angeht, in die Prä-Video-Aera zurückgeschossen. Nix mit Superbild wenn das Daten-Streaming bescheiden ist. Nicht im Artikel erwähnt wurde übrigens, daß sich bei vielen Filmkonsumenten das TV-Erlebnes schlagartig zum Besseren verändern würde, wenn man einen Augenarzt aufsuchen würde. Der verschreibt einen dann möglicherweise eine Brille. Wie heißt es: "Eitelkeit hat verheerende Auswirkungen auf die Bildqualität."

Bessere Qualität kostet eben.WE.
 

[9:50] NachDenkSeiten: Der „Tag der Pressefreiheit“, die „Reporter Ohne Grenzen“ und die erschütternde Selbstsicht unserer Medien

[9:45] Leserzuschrift-DE zu Streit im Buchklub: Wo hört die Wissenschaft auf, und wo fängt der Zeitgeist an?

Der deutsche Literaturwissenschafter Peter J. Brenner wirft der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft aus Darmstadt geistige Verflachung und politische Duckmäuserei vor. Kurz vor seinem 50. Jubiläum in dem renommierten Klub hat er deshalb seine Mitgliedschaft gekündigt.

Literaten, Buch & Druck, Werbung & Medien ... sind, von Ausnahmen abgesehen, die dann hinausgeekelt werden, linkspolitische Vorfeld-Organsiationen der BLOCK-Parteien. Wir haben in allen Bereichen eine extreme Form der Gedanken- und Meinungs-Gleichschaltung.

Hier sieht man: es ist nicht nur der Staat, der die Meinungsfreiheit einschränkt.


Neu: 2019-04-29:

[15:00] MB: Manipulation und Zensur bei YouTubes automatischer Übersetzung von Untertiteln: far-left und left-wing extremist werden gelöscht und rechte Gesinnungen mit extremen Attributen versehen

[12:20] Eine Anleitung: So wird man für die Zwangsgebührensender zum Verlustgeschäft: Wie man die GEZ am besten ärgert

[12:15] Leserzuschrift-DE: die rechten Geister von RTL:

Gestern bei den RTL Nachrichten, wurde gesagt, dass es viele kleine rechte Splittergruppen gibt, die sich einen Crash oder Systemwechsel herbei sehnen. Auch gibt es da die sogenannten Prepper und man will hoffen das von denen keine grosse Gefahr ausgeht. Das Ende der DDR war gar nichts, gegenüber dem, was jetzt abläuft, einfach nur krank.

Das Ende der DDR war ein geordneter Übergang. Die bei RTL und ähnlichen Medien können sich nicht vorstellen, was kommt. Auch ihnen wird der Boden unter den Füssen weggerissen werden.WE.


Neu: 2019-04-28:

[17:15] Silberfan zu SPIEGEL: AfD zerstört Klima

Angriff der Killermedien! Möge das von den MSM selbst gemachte gestörte Klima den Lügel und alle anderen baldigst zerstören!

Diesem Haufen ist nicht mehr zu helfen.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE:
Unglaublich, was der Spiegel da zusammenlügt und zusammenphantasiert. Unglaublich, dass diese Journaille , diese Medienverbrecher ernsthaft glauben, sie könnten jemandem mit diesem Sch... von der Wahl der AfD abhalten.
Natürlich glaubt die Mehrheit, die AfD ist ganz ganz böse. Aber immer mehr werden doch wach und solche dummdreisten Ausscheidungen sind doch sooooo durchschaubar . Wer es jetzt immer noch nicht kapiert, dem, der, x ist nicht zu helfen und der, die das ist entbehrlich !! Es ist nur Sorge zu tragen, dass dieses Verräterpack, seien es Schreiberlinge oder Dummwähler, nicht hinterher angebrochen kommt.

Die von Speichel leben sicher auf einer fremden Galaxie.WE.


Neu: 2019-04-27:

[18:45] Leserzuschrift-CH zu Neue Chefin gibt Details zum SRF-Umbau bekannt

Zieht endlich den Stecker raus uns schmeisst eure Fernseher auf dem Müll. Kein Mensch braucht diese Gehirnwäsche&Umerziehungs-Institutionen, die uns mit aller Dreistigkeit mitten ins Gesicht lügen, uns belehren was wir zu denken und zu sagen haben, und für deren Management wir ihre hohen Pensionen auch noch bezahlen sollen. Fangt endlich mal an selbständig zu DENKEN und Selbstverantwortung zu übernehmen.

Kurze Zeit wird man diesen Sender noch brauchen: zur Verkündung des neuen Systems.WE.
 

[18:30] Jouwatch: Flammendes Inferno: Das Gift der „faz“

[14:45] Daily Franz: The Good, the Bad and the Ugly

[14:00] MB: Die linke Sprachmanipulation digitaler Übersetzungsdienste (Aufpassen bei DeepL!)

[10:30] PI: Gottfried Curio zur „Hetzstudie“: Mitte der Gesellschaft wacht auf

[7:45] Andreas Unterberger: Das Stürmer-Foul oder: Nehmt die Jammerei des ORF endlich ernst …


Neu: 2019-04-26:

[14:50] PI: Youtube-Bäuerchen Merkel goes Juncker – hicks!

[14:45] Jouwatch: „Menschen-Studie: Frank Jansen vom „Tagesspiegel“ ist Relotius des Monats April


Neu: 2019-04-25:

[7:45] Krone: Nach „ZiB 2“-Duell: Vilimsky tritt nach: „Würde Wolf vor Tür setzen“

Es ist eine absolute Frechheit, was sich der böse, rote ORF-Wolf da erlaubt. Der ist sicher auch schon auf den Verhaftungslisten.WE.


Neu: 2019-04-24:

[18:20] PP: Mutmaßliche Extremisten berichten über mutmaßliche Anschläge auf Sri Lanka

[15:20] Mannheimer-Blog: Sri Lanka: Islamterror kostet 300 Nichtmoslems das Leben

Wie die Medien bei Terror verdrehen und lügen...


Neu: 2019-04-23:

[19:50] Unzensuriert: Der tägliche Rattenschwanz der Systempresse: Oder die Hysterie der ÖVP

[18:00] TE: Trump-Bashing selbst beim internationalen Fotowettbewerb 2019

[20:00] Der Silberfuchs:
Einen wichtigen Teil dieser Fotoausstellung konnte ich vor wenigen Wochen selbst sehen. Zum Glück war die Besichtigung kostenlos. Aber nicht nur das, denn sie war auch umsonst. Angesichts der Erklärungstexte zu den Bildern und der Bilder selbst habe ich nach weniger als 5 Minuten den Ausstellungsbesuch abgebrochen. In der DDR war ich stets stundenlang auf solchen Ausstellungen, weil sie ein Fenster zur Welt waren. Heute sind sie noch immer die selbe Propaganda (durch politisch korrekte Auswahl) wie damals. Schade um das gebundene Silber in jedem Film oder Foto.

Da geht man lieber gar nicht hin.WE.
 

[13:20] Silberfan zu Plädoyer: Der Spargelkult muss enden

Es ist das privilegierteste Gemüse Deutschlands, der alte weiße Mann der Kulinarik, Dickpic-Ersatz im Netz - auch Markus Söder hat was dazu zu sagen. Ach ja, die Ernte ist übrigens auch menschenverachtend. Eine Abrechnung.

Jetzt dreht der Lügel völlig durch!!!

Sogar eine Verantwortung der Konsumenten für Vergewaltigungen von Erntehelferinnen in Marokko und Südeuropa wird da herbeigeschrieben. Ein Einblick in die Denkweise des Spiegel-Personals.

[14:15] Krimpartisan:
Fataler Irrtum! Nicht der "Spargelkult" (was immer das auch sein soll...), sondern der irrationale Spiegelkult in der BRD muß abgeschafft werden!

[14:15] Leserkommentar-DE:
Da muss der Arbeitsschutz mal ran und Keuschheitsgürtel vorschreiben. Arbeitsschutzkleidung ist das A und O. Satire aus.

Dem Speichel ist einfach nicht mehr zu helfen. Da sollten die Terroristen mal die Redaktion besuchen.WE.

[15:10] Der Schrauber:
Ach, die Stokowski mal wieder! Die Trulla ist immer für wieder für blaue Flecken an Kinnladen bei überraschender Begegnung mit Tischkanten gut. Aus welcher Hochsicherheitspsychiatrie der Spiegel die regelmäßig entführt, ist rätselhaft, eigentlich findet man solches Kaliber an Psychosenträgern nur im Reichstag.
Hier eine Auswahl von Suchergebnissen auf Jouwatch, aktuelle Rezensionen ihrer Therapieprotokolle, die die Spiegelredaktion für Artikel hält:
https://www.journalistenwatch.com/?s=stokowski
 

[8:55] PI: Top-Thema in „Illu der Frau“: Wundversorgung bei Messerangriffen

Aber ausgerechnet ein in der Rubrik „Gesund und fit“ angesiedelter Text mit dem verheißungsvollen Titel: „Wie versorge ich eine Stichwunde“ verdient zweifellos unsere Aufmerksamkeit. Zitat: „Immer wieder wird von Angriffen mit Messern berichtet. Was sie bei der Erstversorgung von Wunden beachten müssen.“

Ist so ein Bericht überhaupt politisch korrekt?

[11:30] Krimpartisan:

Nicht korrekt! Bei sooo einer Bereicherung braucht's doch keine Wundversorgung...
 

[8:50] Fassadenkratzer: Im ZDF erreicht die Nato-Feindpropaganda gegen Russland neuen Höhepunkt

[8:20] Leserzuschrift-DE zu Die große Meinungs-Impfung der Bürger

Der Brennpunkt hat sich verschoben – in die Mitte der Gesellschaft. Die innere Sicherheit ist zu einer „never ending story“ geworden. In der subjektiven Wahrnehmung, also „gefühlsmäßig“, ist sie nicht mehr gegeben. Die Bürger nehmen die Zuwanderung im Alltag ganz anders wahr, als dieser im Informationsangebot der Regierung und der öffentlich-rechtlichen Medien sowie manch großer Tageszeitung dargestellt wird.

Nur weil das offizielle mediale Unwahrheitssystem so gnadenlos vereinfacht (Migration ist per se gut) und die Nachteile der Migranten brutal verharmlost, sprießen Kritik, Alternativen, Furcht, Hass und Verschwörungstheorien aus dem Boden, um das zur Bestellung unbesetzte Terrain der echten Wahrheit zu füllen. Wer nach links (zur Illusion, zur Lüge) rückt, schafft rechts bei der Wahrheit viel Platz. Wer den Brand von Notre Dame mit einem Zündfunken erklärt, braucht sich nicht zu wundern, dass Verschwörungstheorien wuchern und niemand den Oberen noch etwas glaubt. Warum lassen sich nur so viele täglich mit ARD und ZDF impfen?

Der Großteil glaubt es immer noch.


Neu: 2019-04-22:

[16:50] PI: Sri Lanka-Massaker: ZDF spielt Rolle des Islam herunter

[10:50] PI: Schöne IVW-Oster-Bescherung! Bild, Welt, Spiegel, Stern, Focus – wieder alles Lokus

[12:30] Der Bondaffe:

Altbekannter Spruch: "Wenn Bild, Welt, Spiegel, Stern, Focus die Leser nicht mehr haben, dann hat sie wohl ein anderer (oder andere)". Ich finde es auch peinlich und dümmlich, wenn beim Doktor oder in irgendeinem anderem Wartezimmer noch "Spiegel" oder "Focus" ausliegen. Da macht man sich z.B. unter den Patienten keine Freunde, das kommt absolut negativ daher. Wartezimmer sollten ohne diese Publikationen auskommen. Es schadet dem Ruf.

[13:00] Hr. Bartels schlägt einfach gerne auf die Mainstream-Medien drauf. Man fragt sich ohnehin, wovon die eigentlich noch leben.WE.
 

[10:00] Dushan Wegner: Ist es besser, eine katholische Kirche niederbrennen zu lassen, als dass ein Protestant beim Löschen hilft?

Kirchen brennen, Christen sterben, Clans demonstrieren ihre Macht – und Zeitungen sprechen von »Schock«, dass die AfD dort die stärkste Partei ist, wo man die DDR erlebte und nie wieder unterdrückt werden will. Ein »Schock«? Ernsthaft?

Der Artikel zeigt, wo und wie es in Europa "brennt" und wie die "Anständigen" das Löschen verhindern.

[10:40] Krimpartisan:

Aus dem Text: " Der Brand der Notre-Dame war symbolisch. (In Frankreich wird über einen Architekten-Wettbewerb bezüglich des Neu-Aufbaus gesprochen; es ist zu befürchten, dass das, was folgt, schlimmere Folgen haben wird als der Brand. Schade.)"
Dem ist absolut nichts mehr hinzuzufügen! Siehe mein Kommentar vor wenigen Tagen.


Neu: 2019-04-21:

[17:45] Jouwatch-Satire: Schweinerei: Ausgerechnet zum Ramadan schenkt der „Spiegel“ den Muslimen einen islamfeindlichen Titel!

[16:00] Jouwatch: SPIEGEL-Eier: Wer liest denn sowas? – Warum selbst Idioten keinen SPIEGEL mehr brauchen


Neu: 2019-04-20:

[9:05] Achgut: Die Empfangsstörung des Staatsfunkers


Neu: 2019-04-19:

[8:00] Leserzuschrift-DE zu Trump freut sich zu früh Fünf wichtige Erkenntnisse aus dem Mueller-Bericht

Die Lügenpresse gibt nicht auf. Wie erwartet, wird der Mullerbericht über Präsident Trump negativ ausgelegt. Statt sich die Machenschaften des Deep State vorzunehmen, wo es genügend Schreibstoff gibt, begibt man sich lieber mit nicht haltbaren Vorwürfen auf Zeitungsschmiererniveau. Es ist jetzt an der Zeit, dass Trump grundlegend gegen diese Personen hart vorgeht.

Soweit ich den Ablaufplan vom Dienstag verstanden habe, werden die wichtigsten Medien sehr schnell nach Beginn des Systemwechsels von den neuen Machthabern übernommen werden. Andere Medien werden vermutlich geschlossen werden. Danach darf die Wahrheit raus.

PS: Bisher ist nichts zu sehen und ich  habe auch noch keine Warnung zur Publikation bekommen. Wir sollten uns weiterhin auf blutige Ostern und einen Karfreitag, an dem das heutige System "gekreuzigt" wird, einrichten.WE.


Neu: 2019-04-18:

[17:50] MMnews: Deutsche Medien wollen 10 Mrd. von Google

Die sollten froh sein, dass sie von Google überhaupt gelistet werden.WE.
 

[8:30] Zitierkartell & Co: Wenn die Moni mit dem Schorsch. Zum Stand der Staatsmediengesellschaft


Neu: 2019-04-17:

[8:00] Unzensuriert: "Wenn Armin Wolf lupenreine fake-news produziert", kreischen die Massen


Neu: 2019-04-16:

[19:10] PI: In 20 Uhr-Tagesschau erst dritte Meldung Das Feuer in Notre-Dame und die Totalversager in ARD & ZDF

[19:50] Der Schrauber:
Die warten immer schön ab, bis das Politbüro die erwünschte Variante samt Sprachduktus freigibt. Und sie halten es so flach und bedeutungslos, wie irgendmöglich, damit niemand "auf dumme Gedanken kommt", wirkt allerdings in derartigen Fällen krass deplaziert und deppenhaft. Ist es aber nicht, es zeigt nur die schädlichen Neigungen der Mietmäuler.

Sobald ich die Freigabe für die Publikation des Ablaufsplans bekomme, sollten die Verhaftungen schnell kommen. Auch bei den Medien.WE.


Neu: 2019-04-15:

[18:30] Jouwatch: Stockholmsyndrom? Wenn der Tagesspiegel über muslimische Sklavenhalter schreibt

[16:50] Jouwatch: rbb, Klima, Extremwetter und Relotiusdorfsäue

[9:30] Leserzuschrift-DE zu Thunberg holt sich Segen vom Papst

Die Klimaschutz-Aktivistin Greta Thunberg ist wieder auf Reisen - natürlich mit dem Zug. Ihr Ziel: Rom. Dort ist auch eine Begegnung mit Papst Franziskus geplant. Der dürfte große Sympathien für die junge Schwedin hegen.

Die Hype um die Klima-Göttin Greta Thunberg wird noch bis zum Höhepunkt gesteigert. Alles, was links ist, steigt jetzt in den neuen Klimazug ein, aber der Papst sitzt schon lange drin. Immerhin hat man kapiert, dass man für das Klima nicht fliegen sollte. Brot und Spiele heißen heute Gender & Klima. Sind jedenfalls aktuelle Hauptthemen, mit denen wir von wichtigeren Dingen, die schief laufen, abgelenkt werden.

[9:40] Nie und nimmer war die nach Rom im Zug unterwegs, denn das dauert mehrere Tage und ist mit ihrem Terminkalender nicht vereinbar. Jemand hat ihr die Business Class im Flieger bezahlt.WE.

[14:00] Peter Boehringer:
Es ist völlig unbestreitbar, dass die Masse von inzwischen fast 8 Milliarden Menschen diesen Planeten eines Tages alleine durch ihren Ressourcenverbrauch zerstören kann. Leider wird die Überbevölkerung der Welt (die ausschließlich von Großarabien, Afrika und Asien her ausgeht und gerade nicht vom pöhsen weißen Europa oder schon gar nicht von Deutschland) NIE adressiert. Die „Panik“, die Greta von uns einfordert, sollte sie tatsächlich haben – aber sie sollte sie gegen die Überbevölkerung richten – nicht gegen CO2, das ohnehin so gut wie nicht autochthon erzeugt wird!

Genauso ist, nur uns werden Schuldkomplexe eingeimpft.WE.
 

[7:45] Unzensuriert: Linke Tageszeitung „Kurier“: Für Experten ist Volksbegriff bereits rechtsextrem


Neu: 2019-04-14:

[16:50] PI: „World Press Photo Award 2019“ Wie Agitprop funktioniert


Neu: 2019-04-13:

[14:00] MB: „Junge Forscherin verantwortlich für erstes Foto von Schwarzem Loch“ war wieder einmal Fake News

Sogar die New York Times musste das klarstellen.

[20:00] Der Bondaffe:
Die Gehirnwäsche hat aber funktioniert. Meine 80jährige Mutter hat mich gefragt, ob ich denn keine Angst vorm "schwarzen Loch" (also nicht vom Schwarzer Mann) im Weltraum hätte? Ich hätte dann argumentativ ausholen können, habe es aber gelassen. Ich habe Sie gefragt, wo man denn im "schwarzen Weltraum" ein "schwarzes Loch" sehen könnte? Oder noch einfacher. Bei absoluter Dunkelheit sieht man eben schwarze Katzen überhaupt nicht. Dann war Ruh'.
Obwohl es natürlich schon schwarze Löcher gibt, die alles verschlingen. Die gibt es auf der Erde und finden sich z.B. im Bundeshaushalt der Bundesregierung. Dort gibt es schwarze Finanzlöcher, die absolut jeder Steuer-EUR0 verschlingen.

Ja, schwarze Löcher namens Straflager werden diese linken ideologen verschlingen.WE.
 

[10:30] Leserzuschrift-DE zu Odysseus ist jetzt ein syrischer Flüchtling

Der Dandy-Schriftsteller Lawrence Osborne schreibt Homers „Odyssee“ fort. Sein fulminanter Roman spielt auf der griechischen Insel Hydra. Dort prallt das Elend auf den Reichtum der westlichen Welt. (...) Ein hochgebildeter Syrer aus gutem Elternhaus, der fließend Englisch und Französisch spricht, wie sich bald herausstellen wird. Die junge Engländerin Naomi wird ihn antreffen – zusammen mit der noch schöneren Amerikanerin Sam.

Und wieder macht da jemand Geschäfte mit der Willkommenskultur und schreibt über das, was LINKE gerne lesen: Relotius-Bücher. Hauptsache, beim Migranten ist das gegeben: Volle Bestätigung der Systemlügen ... Bildung maximal, Herkunft makellos, kulturell-sprachliche Mehrfach-Kompetenzen, fließend, Wortschatz 2 x 200.000 Worte, womöglich noch Arztberuf. Dieses Buch erinnert mich an die Wölki-Geschichte mit dem syrischen Fluchtboot in der Kirche. Bei so viel Linksdrall kann es einem nur schlecht werden und es passt auch zur Götter-These ... so wird in diesem Roman der Syrer, der Flüchtende, der Refugee, zu dem gottgleichen Odysseus hochstilisiert.


Neu: 2019-04-12:

[18:50] Unzensuriert: #hassimnetz - "Standard"-Forum

[13:45] MB: Endgütig wissenschaftlich belegt: Islam macht glücklicher als alles andere!

[15:30] Leserkommentar-DE:
In dem Artikel war auch ein Link zu einem anderen Artikel in dem der Islam gut gegen Rückenschmerzen sein soll. Der Ischias-Juncker braucht jetzt also nur noch konvertieren und täglich seine "Gebetsübungen" machen und zack ist er gesund. Es ist wirklich nur noch zum Fremdschämen.

Nicht die Gebetsübungen heilen, sondern das Alkoholverbot im Islam.WE.

[15:35] Leserkommentar-DE:
Ja, welch ein Wunder!? Alle Religionsfanatiker sind letztlich in ihrer Gefangenheit glücklicher. Religion heisst Glauben. Glauben heisst nichts hinterfragen. Glauben heisst, sich im mehr oder weniger nicht- realen Welt sich zu befinden. Ist doch kein Wunder, wenn an die 72 Jungfrauen geglaubt wird. Was ist das für eine Wissenschaft? Aber sie wird geglaubt, wie auch der menschengemachte Klimawandel etc., - und wir schaffen das! Mit dem Glauben wachen die Menschen auch kaum auf.

Eine Glaubenswelt gibt offenbar Sicherheit.WE.
 

[9:00] Leserzuschrift-DE zu Aufnahme von weinendem Mädchen an US-Grenze ist Welt-Pressefoto

Man hätte fast alles darauf verwetten können, dass ausschließlich ein Flüchtlingsmotiv als Welt-Pressefoto in Frage kommt. Womit sich wieder mal linke Bildermacher von linken Schreibaffen bestätigen lassen. Das Bild diskreditiert den gegen Migranten wehrhaften Staat und vergöttert Migranten. Genau das, wonach linke Medien süchtig sind.

Besonders ist dieses Bild wirklich nicht.WE.

[10:15] Leserkommentar-DE:
Den Knipsern gehen wohl die spektakulären Motive aus. Während man mit dem gefakten Foto des kleinen ertrunkenen Jungen noch richtig für Stimmung sorgen konnte, wird das mit diesem geradezu alltäglichen Motiv eher schwer werden. Jeder, der Kinder hat, weiß, dass Kinder in diesem Alter nach einem anstrengenden Tag zu später Stunde ihre Erschöpfung durch Weinen ausdrücken. Das ist bei ALLEN Kindern so, egal wie sie sozial gestellt sind.

Wichtig war denen nur, wieder einmal gegen Trump austeilen zu können.WE.

[18:00] Leserkommentar-UK zu 'They're together and they're safe.' Father of Honduran two-year-old who became the face of the family separation crisis when she was photographed in tears as her mother was searched by U.S. border control speaks out

Ist es nicht seltsam, dass ausgerechnet dieses Foto “gewonnen” hat? Gerade dieses Mädchen war nämlich kein “Flüchtlingskind", wie uns suggeriert werden sollte. Seine Mutter hatte ihren Mann, der einen guten Job als Bootsführer hat, und zwei weitere Töchter verlassen, um in den USA ihren Traum zu leben. Dazu hatte sie sich wohl ein paar tausend Dollar zusammengeliehen. Ihr Mann und die beiden anderen Töchter wussten nichts von der geplanten “Flucht”. Die Fotos aus Honduras, die seinerzeit dazu an die Öffentlichkeit gerieten, zeugen denn auch keineswegs von einer Notlage der Familie, sondern lassen vermuten, dass hier eine ausgesprochen egoistische Frau ihren Kopf durchsetzen wollte, weil sie mit ihrem Leben in Honduras (Haus, Auto, berufstätiger Mann, 3 niedliche Töchter) nicht zufrieden war.

Die Medien belügen uns, wie es nur geht.WE.
 

[8:10] Guido Grandt: Neues VIDEO: „Peinlich-Juncker“ entzündet mit Fackel beinahe Frau des Ruanda-Präsidenten! Mainstream-Medien ZENSIEREN!


Neu: 2019-04-11:

[18:00] Unzensuriert: Es reicht! Keine Leserkommentare mehr auf Unzensuriert, dafür Aktion „Hassmelder“

Vermutlich will man sich die Leserkommentare nicht mehr ansehen und sie zensieren.WE.

[19:00] Krimpartisan:

Dann sollen sie doch bitte so ehrlich und anständig sein, und ihre Seite schließen! Eine vorgefaßte Meinung ohne Zulassung von Kommentaren ist der ehemaligen NSDAP-Presse angemessen, einem heutigen Blog in Österreich aber sicher nicht!!!

Mit der Einrichtung dieser "Meldestelle" folgen sie nun der linken Doktrin.

[20:05] Leserkommentar-AT:

Jetzt ergibt sich auch "unzensuriert.at" der linxlinken Einheitsmeinungsmacherei - die Kommentarfunktion wurde freiwillig aufgehoben... (Hat ZARA geklagt?) Die Kommentare waren definitiv das Beste - wer liest jetzt noch "unzensuriert.at"? 20 oder 30 Leute? (Krone-online hat einen ähnlichen "Geniestreich" gelandet - liest auch noch kaum wer...)

So schaffen die Grünkommunisten im Namen von "Toleranz & PC" die freie Meinungsäußerung ab! Die Geschichte hat bis dato IMMER bewiesen, dass Maulkörbe stets das Gegenteil bewirkt haben. Wer seinen Unmut im Angesicht von massivstem Unrecht bzw. tausendfachen Gesetzesbruch durch den Staat nicht mehr frei äußern darf, staut gewaltig viel Wut auf! Die "Vorspannung" erhöht sich somit noch weiter... So wie es aussieht, sind Sie der "LAST MAN STANDING" im Kommentarbereich.
 
 

[14:40] MB: Mit einem kleinen Trick zensierte YouTube Videos trotzdem ansehen

[8:15] Leserzuschrift-DE zu Kriminalstatistik - Lieber nicht sagen, was ist?

Dröhnendes Schweigen, weil es nicht ins linke Weltbild der Redaktionen passt: "Es gibt nur zwei Zeitungen in Deutschland, die das Lagebild "Kriminalität im Kontext der Zuwanderung" 2018 des Bundeskriminalamts veröffentlicht haben, ..." Horst Seehofer stellte die Kriminalstatistik 2018 vor mit der Aussage, die Zahl der Straftaten sei so niedrig wie noch nie. Hat schon jemand mal überlegt, warum? 1) Das ATLC (All Time Low Crime) könnte Fake News einer Fake News sein. 2) Die Eingeborenen trauen sich nicht mehr an die Plätze der Gäste, 3) Die Zählmethode der Polizei ist abenteuerlich ... wenn 40 Migranten schlägern, dann ist das nur 1 Tat, 4) Wer ein Verbrechen meldet, ist inzwischen als Nazi verdächtig und macht das nur im Notfall. Das ATLC ist für uns jedenfalls maximal unglaubwürdig ... es bestätigt den Verdacht auf Lügenpresse im Fake-Modus.

Aus Polizeikreisen heisst es schon lange: wenn die Leute wüssten, was sich auf den Strassen wirklich abspielt, würde niemand mehr rausgehen. Zur Linkspresse ist das wohl noch nicht vorgedrungen.WE.


Neu: 2019-04-10:

[17:30] Unzensuriert: Sogar Kinderzuschlag: So luxuriös kassieren 32.000 EU-Beamte!

[16:40] FMW: Unglaublich: ARD und ZDF setzen Steuern selbst pauschal fest, zahlen zu wenig

[14:40] MB: Durchgesickerte interne Google Dokumente belegen das Führen einer Schwarzliste für Nachrichtenangebote und die selektive Zensur von konservativen Inhalten


Neu: 2019-04-09:

[13:50] ET: Strenges Score-System und karge Bezahlung: Der Alltag in einem Facebook-Löschzentrum

[12:40] Jouwatch: Gelbwesten Wiesbaden: Wie die Hessenschau aus normalen Bürgern „Rechtsextreme“ macht

Auch in diesem Fall gilt: ohne alternative Medien lebt man mit Informationen aus einer fiktiven Parallelwelt.

[13:25] Leserkommentar-DE:

Alle Möchtegern-Demokratten von csucduspdgrünefdp halten sich hier gerne raus und freuen sich, weil es gegen die angeblich Rechten geht. So machen sie sich selbst zum Handlanger und deren Mithilfe einer Verleumdung und Nötigung mit schuldig. Nützt aber nichts, solange das Volk mehrheitlich diese falsche Politik, erträgt und mitspielt.

[13:35] Das Volk wird keinen Aufstand machen, solange es ihm relativ gut geht. Da reicht solche Propaganda, um Aufstände zu verhindern.WE.
 

[8:45] Jouwatch: Systempresse: Jetzt drehen sie völlig gar ab


Neu: 2019-04-08:

[13:45] Vorsicht, Propaganda: Größte Angst von Rentnern ist die politische Weltlage

[13:00] Mannheimer-Blog: ZDF: Claus Kleber verkündet live im ZDF den Kriegsbeginn gegen Russland

[14:00] Leserkommentar-DE:
Der klebrige Claus halt, leben nach dem Motto lügen und manipulieren bis der Arzt kommt. Aber irgendwann Claus, wenn es an derTüre klopft, wird es nicht der Arzt sein und auch nicht dein Handler der dir die Silberlinge ausbezahlt für deine Lügen und deinen Verrat.

Der ist sicher auch schon auf diesen Listen.WE.


Neu: 2019-04-07:

[13:35] RfD: Die SPD kontrolliert einen großen Teil der öffentlichen Medien in Deutschland – Demokratie wird zur Farce

[13:00] Sputnik: Russland reagiert auf ZDF-Anmoderation über „Einmarsch“ in Estland


Neu: 2019-04-06:

[16:15] Der Lügel schon wieder: AfD: Putins Puppen

[9:10] Achgut: Wie sich Medien beim Versuch blamierten, die AfD zu blamieren

Die Journalisten sind entweder unfähig, sinnerfassend zu schreiben oder einfach nur bösartig.
 

[9:00] Jouwatch: Der Klimakrieg im SPIEGEL – warum?

Das läuft nicht nur im Speichel und anderen linken Lügenblättern. Den Journalisten und anderen Linken kann man offensichtlich jeden Schwachsinn einreden.WE.
 

[8:30] Andreas Unterberger: Die verlogene Welt der Medien

Ohne die lügenden Links-Medien wäre dieses System schon längst untergegangen.WE.


Neu: 2019-04-05:

[8:15] ET: Zuckerbergs Vorschlag zur Regulierung des Internets dient nur ihm selbst


Neu: 2019-04-04:

[17:40] Bildblog: Lobbyarbeit statt Berichterstattung: Wie die „Bild“-Medien für die Urheberrechtsreform kämpften

[14:30] Leserzuschrift-LU - Blog Killerbeesagt gelöscht:

Erstaunt habe ich gerade festgestellt dass der Blog von Killerbee nicht mehr existiert. Der Hoster Wordpress schreibt nur dass dieser Blog aufgrund Verstösse gegen die AGBs gelöscht (suspended) wurde ... Vielleicht wissen die HG Leser mehr dazu? Hat Killerbee bereits eine Alternative?

Ich werde vermutlich in einem Artikel-Update etwas bringen, wie der Druck auf unabhängige Medien wächst. Auch mein Medium will man weg haben. Daher die Hausdurchsuchung und die Probleme mit dem Führerschein. Jetzt soll ich dafür sogar ins  Schlaflabor.WE.


Neu: 2019-04-03:

[17:20] Fliegt er jetzt endlich raus? „Finde schon was ...“ Armin Wolf stellt Abschied vom ORF in Aussicht

[15:00] MB: Komplett anonym Geld spenden an Alternative Medien mit der Paysafecard - so gehts…

[8:15] Leserzuschrift-AT zu „ORF könnte auch ohne GIS unabhängig berichten!“

Schon alleine die Überschrift ist gelogen. Der linke Rotfunk hat noch nie "unabhängig" berichtet, und wird es wohl auch nicht mehr lernen. Die Frage ist, ob alle "privaten" Sender dann ebenfalls gleich viel Steuergeld erhalten wie der ORF.

Damit Sender wie der ORF unabhängig berichten, müsste man die gesamte Redaktion austauschen.WE.


Neu: 2019-04-02:

[11:35] JFB: 82 Prozent der Deutschen dachten, Clinton würde die Wahl gegen Trump gewinnen – Wie ist das zu erklären?

Wie wohl? Das bekannte Bild aus dem Artikel erklärt es, die Mediennarren hatten ihre Hände im Spiel.
 

[9:20] Danisch: Die Maßstäbe und Schwerpunkte der Presse

[8:10] Zur Rolle der "Bild" im Jahr 2015: Wo seid ihr? Ihr wart doch immer an unserer Seite!


Neu: 2019-04-01:

[14:45] Leserzuschrift-DE zu Kriminalstatistik Zahl der Wohnungseinbrüche bundesweit erneut gesunken

Hurra, die Kriminalität sinkt immer mehr !! Das hat bestimmt mit der Ankunft der ganzen Neubürger zu tun. Der Lügel wird seinem Namen echt gerecht. Man pickt sich einen Teilaspekt raus und ignoriert die massive Zunahme in anderen Bereichen.

Der Lügel wird seinem Namen wirklich gerecht. Jetzt Turbo-Lügen-Modus.WE.
 

[8:10] Zum Begriff des "Framings": „Respektrente”, „Willkommenskultur”, „Rassismus”...


Neu: 2019-03-31:

[15:30] MMnews: Eva Herman packt aus: Geheimpläne bei Talkshows?

[13:15] Leserzuschrift-DE zu Klimakatastrophe Die Kinder sind längst noch nicht wütend genug

Der Lügel dreht in Sachen ‘menschengemachte Klimaerwärmung‘ wieder mächtig auf. Vorsorglich werden alle Leugner, sogenannte ‘Leugnisten‘ verunglimpft. Sachliche Diskussionen kennt diese Dumpfpresse schließlich nicht. Es wird Zeit, dass die Lügenpresse verschwinden.

Warum wohl hat man für dieses Blatt ein eigenes Wort? Lügel.WE.

[20:00] Der Bondaffe:
Bei längerem Hinsehen ist mir nur eines aufgefallen. Wütend genug mögen die Kids noch nicht sein. Wenn sie aber richtig wütend sind, dann ziehen sie vielleicht gelbe Westen an. Am globalen Klima bzw. Wetter werden und können die Kids nichts ändern. Aber die Stimmung im Land aufheizen, das können sie. Wenn es nicht nur der Sache nützt, werde sogar ich zum FFF-Fan. Laßt Sie ziehen, laßt Sie schreien, laßt Sie immer wütender werden. Wo sich wohl bei geschickter manipulativer Führung die aufgebaute Energie hin entlädt? Was passiert wenn die Kids entdecken, daß Sie hereingelegt wurden?

Wir werden ja sehen, wer aller die Redaktion des Lügels stürmen wird.WE.
 

[10:00] Leserzuschrift-DE zu Wo Einbrecher in Deutschland am häufigsten zuschlagen

Es muss tatsächlich in Zweifel gezogen werden, ob es wirklich einen Rückgang gab. Lest mal das, einen Leserbrief bei WELT: “Ich wohne seit 35 Jahren in einem kleinem Städtchen mit 6000 Einwohner. In unserer Teil-Siedlung meines Städtchens leben ungefähr 100 Menschen. Einmal im Jahr treffen wir uns zum Strassenfest und tauschen Erfahrungen aus. Vor 2016 kann sich niemand an einen Einbruch, Diebstahl oder Schlägerei erinnern. Zwischen 2016 und 2018 an hatten wir plötzlich 13 Einbrüche, 2 Messerstechereien, 4 Fahraddiebstähle, einen Straßenraub. Allerdings sind auch ca. 60 neue Mitmenschen in unser Städtchen gezogen.” Man kommt zu dem Schluss, dass sich die Medien in 2019 als Totallügner-Relotiusse outen sollen. Denn das Zeug, was sie schreiben, das kann man gar nicht mehr glauben, weil es überzogen migrationsfreundlich ist und weil es den persönlichen Erfahrungen komplett widerspricht. Auch bei mir gab es seit 2015 mehrere Einbrüche und zwei Raubüberfälle, Dinge, die es zuvor nicht gab. Wie kommt die Polizei denn nun auf die niedrige Zahl von 100.000? Hat man zuvor eine Zahl vor dem Komma gelöscht? Oder liegt es etwa an den hier schon erwähnten großzügigen Ausgleichszahlungen der Gemeinden an die Discounter, die Fehlbestände melden können, die durch Diebstähle von Flüchtlingen entstanden sind. Und noch was: Wie extrem unglaubwürdig werden die MSM, wenn der Bürger in seinem Ort die Folgen von Merkels Willkommenskultur hautnah mitbekommt und selbst Opfer wird, wenn gleichzeitig freudige Propaganda-Jubelmeldungen über nicht mehr vorhandene Kriminalität durch den Äther geblasen werden? Die Medien sind dabei, ihren allerletzten Kredit zu verspielen. Indem sie die (falschen) Zahlen, die man ihnen in die Redaktionen schiebt, auch noch ungeprüft und kritiklos verbreiten. Recherche und Aufklärung? Fehlanzeige. Diese Arbeit wird daher in den Leserkommentaren gemacht, die deshalb weitaus lesenswerter sind und Licht in das mediale Lügendunkel schaffen.

Für das Lügen werden die Medien über geheime Kanäle bezahlt.WE.

[13:25] Leserkommentar-DE:
Offensichtlich ist der Schmerz bei den Bürgern immer noch nicht groß genug. Denn, wenn alle negativ von der Zuwanderung betroffenen Bürger und deren Bekannten und Verwandten, anders wählen würden, dann wäre diese korrupte und kriminelle Regierung und deren Protagonisten, längst in der Versekung verschwunden. Leider herrschscht besonders in Deutschland das Motto: wir schaffen das; - bis zum Endsieg etc. Dies macht eine realistische Betrachtung und ein vorzeitige Umkehr, unmöglich.

Ohne diesen Propagandaapparat wäre es schon geschehen.WE.
 

[9:20] Leserzuschrift-DE zu Nein! Doch! Oh! – die Überschrift, die heute über fast jede Nachricht passt

Genau deshalb sind wir der Meinung, dass der wichtigste Wähler in unserem Staat MSM heißt, der eigentlich wählt und doch nicht die 80 Millionen Bürger, die nur der Vorauswahl der MSM wie Allesglaubschafe folgen. Jedenfalls bisher, sonst wäre nicht Merkel noch am Rudern. Das Muster: Migranten sind nicht krimineller! Nein! Doch, bei den Vergewaltigungen ich der häufigste Tätername Michael!" Oh! Das hätte ich nie gedacht. Kleine Anmerkung zum Propagandatrick: Mikael, Mikal, Miecall, Mischaelle, Mikhal und 11.850 andere fremd klingende Namen ... werden selbstverständlich als Michael gezählt. Dass damit ein Nigerianer oder ein Afghane plötzlich ein deutscher Täter ist, weil er in die "Vornamengruppe" Michael fällt, das checken die Leser in ihrer unerschöpflichen Naivität natürlich nicht. Wer rechnet schon damit, einem Heer von Relotiussen gegenüber zu stehen? Nein! Doch! Oh!

Es ist genau so: die Medien sind wahlentscheidend.WE.


Neu: 2019-03-30:

[19:00] ET: Die Medien im Stockholm-Syndrom: Manipuliere unbemerkt deine Follower (Teil 2)

[13:50] Leserzuschrift-DE zu „Abi-Feier“ eskaliert Polizei vertreibt 600 Schüler aus Hamburger Park

Doch dann soll eine 60-80 Personen starke und der Polizei als gewaltbereit bekannte Gruppe dazugestoßen sein. Die Stimmung drohte zu kippen, die Polizei zog ein Großaufgebot aus Bereitschaftsbeamten, diversen Streifenwagenbesatzungen und Hundeführern zusammen.

Die alliierten Fake-Medien vertuschen hier mal wieder das Wichtigste! Wer, verdammt noch mal, war diese 60 Mann starke Personengruppe? Der Polizei als gewaltbereit bekannt? Abiturienten? Die rivalisierende Gruppen bilden? Niemals! Verkauft bitte andere Dumme für blöd, aber nicht uns. Hier wird wieder mal zum 1001-sten Mal Merkels Willkommenskultur schöngeschrieben, sprachlich vertuscht und gefakt, was das Zeug hält.

Schlussfolgerung aus dem Artikel: Was macht man, wenn die Stimmung einer Feier "zu kippen droht"? Man holt ein "Großaufgebot aus Bereitschaftsbeamten, diversen Streifenwagenbesatzungen und Hundeführern"...
 

[10:20] Auch ohne Relotius: SPIEGEL Fake News: Artikel frei erfunden


Neu: 2019-03-29:

[19:45] ET: Nazi-Alarm im Fitnesscenter: „Freitag“ entlarvt Muckibuden als Horte des „autoritären Kapitalismus“

[19:40] Jouwatch: Danke Panorama: Viele Spenden für jouwatch nach linksradikaler Hetze in der Tagesschau und Panorama

[17:35] Jouwatch: Norddeutscher Rundfunk: Wird „Panorama“ von Pädophilen und Islamterroristen mitfinanziert?

[15:30] ET: Fälschungsskandal um „Spiegel“-Autor Claas Relotius soll verfilmt werden

[15:50] Krimpartisan:
Keine Schweinerei und kein Verbrechen ist so groß, als daß man nicht einen Film darüber drehen müßte. Irre, diese Welt.

[17:50] Der Bondaffe:
Ich hätte da eine Idee und eine reele Vorlage für einen WEGA-Sondereinheiten-Thriller. Ob Hollywood das noch verfilmen könnte?

Vielleicht in der neuen Zeit.

PS: mein Anwalt sich den Beschluss der Oberlandesgerichts Wien genauer angeschaut. Ich bekomme meine Sachen nicht zurück. Daher erst im Kaiserreich - wenn sie dann noch gefunden werden.WE.
 

[12:30] Silberfan zu SPIEGEL Fake News: Weltuntergang wegen Klima

Wenn der Speichel nicht lügen darf, schreibt er lieber gar nichts... hoffentlich geht geht die Fake News Medienwelt bald unter!

Daher nennt man dieses Blatt auch Lügel.WE.

[12:45] Krimpartisan:
Das Klima als vermeintliche Ursache des Weltuntergangs steht an 99. Stelle auf der Wahrscheinlichkeitsskala...


Neu: 2019-03-28:

[17:45] PI: Sinti und Roma war gestern … NDR kreiert „Polnische Großfamilie“

[12:50] ET: Wikipedia setzt Filter ein, die die politische Ausrichtung der Artikel beeinflussen

Wie „heise.de“ berichtete, setzt Wikipedia offenbar selbst automatisierte Filter ein und zwar nicht nur zum Schutze der Webseite, sondern um die politische Ausrichtung von Artikeln zu beeinflussen. In die Kritik geraten, ist insbesondere der „Filter 248“, der vom Präsidiumsmitglied Harald Krichel des Unterstützervereins Wikimedia als Administrator „Seewolf“ verwaltet wird.

Das ist zwar nicht überraschend, erscheint aber angesichts des Wikipedia-Protests gegen Artikel 13 umso verlogener.
 

[8:45] PI: Lügenpresse schob ICE-Anschläge den „Rechten“ in die Schuhe

Dieses Bekennerschreiben hinterließ Qaeser A. an den beiden Bahnstrecken. Intelligenterweise vergaß er es in einem Wiener Copyshop im Kopierer, shit happens. Deutsche Lügenmedien sahen „Rechte“ als potentielle Massenmörder, die den versuchten Massenmord den armen „Fluchtsuchenden“ ankreiden wollten.

Das musste auch die linke Lügenpresse gewusst haben: wenn ein vollbesetzter ICE mit hoher Geschwindigkeit wegen eines solchen Anschlags entgleist, dann kann es gleich mehrere hundert Tote geben. Die linke "Willkommenskultur" wäre dann wohl beendet.WE.


Neu: 2019-03-27:

[17:00] PI: Spiegel wittert "braune Verschwörung" Die linke Sehnsucht nach ein


Neu: 2019-03-26:

[15:15] ET: Trump bezeichnet die Mainstream-Medien als „die wahren Volksfeinde“

[8:10] Achgut: Süddeutsche: „Christlich-jüdisch“ ist verdächtig


Neu: 2019-03-25:

[18:30] MB: Leserbrief (ich an den SPON-Hilmar): Heute schon gedenglischt?

[13:55] ET: NZZ: Leipziger Buchmesse krankt an Verlustängsten selbst ernannter Meinungswächter

[12:35] Im Spiegel: Braune Weltverschwörung: Die linke Sehnsucht nach einem globalen Nazi-Netzwerk

[13:05] Der Bondaffe:

"Linke Sehnsucht" ist milde ausgedrückt gegen das, was es in Wirklichkeit ist: nämlich "Verfolgungswahn". Der Wahn geht soweit, daß man sich etwas wünscht, was es in Wirklichkeit nicht gibt. Wie hieß es so schön bei meiner Tante Zita: "Zuerst sah Sie Horden brauner Nazis, dann kamen die weißen Mäuse, dann kamen die weißen Elefanten und dann durften wir Sie manchmal besuchen".

[14:00] Möglicherweise bekommen diese Linken jetzt Angst vor einem Backlash.WE.
 

[9:35] Bild: Ohne Durchsuchungsbefehl Staatsanwalt will BILD durchsuchen

Berlin – Am Samstagnachmittag versuchten mehrere Polizeibeamte, Zugang bei BILD zu bekommen – im Auftrag des Landeskriminalamts Hessen und der Staatsanwaltschaft Frankfurt/Main.

BILD-Chef Julian Reichelt: „Aufgrund des hohen Gutes des unantastbaren Informantenschutzes wird BILD niemals freiwillig Daten von Lesern oder Informanten herausgeben. Gegen mögliche richterliche Anordnungen wird BILD Rechtsmittel einlegen.“

Es ist kein Wunder, dass kein Richter einen Hausdurchsuchungsbefehl in der Redaktion der grössten deutschen Zeitung unterschreiben wollte. Trotzdem haben diese Roboter es versucht. Wie dumm kann man nur sein.

[14:25] Leserkommentar DE zu [9:35] - Durchsuchung bei BILD:

Warum ausgerechnet BILD? Qui bono? ... der Matrix vielleicht? Bringen die BILD-erlinge vielleicht zu viel von der Missratenkriminalität und sollen auf Migrationspakt-Linie einschwenken, um nicht mehr durchsucht zu werden? Das System der Merkellinge wird immer dreister, deren Justiz immer linker. Ich vermute, der Migrationspakt soll wirklich umgesetzt werden, so dass ein Keil zwischen den Medien, die eingeschüchtert und zusammengestutzt werden müssen, und der Regierung, die diese Einschüchterung veranlassen muss, getrieben wird. Aber es könnte auch sein, dass so Leute wie der werte Herr Reichelt bei BILD dort entmachtet werden sollen. Damit weniger Kritik an der Politik der Regierung in den Systemmedien auftaucht.

BILD ist der Regierung noch ein Dorn im Auge, so lange dort noch Reichelts und noch nicht genug Relotiusse agieren. Sicher haben wir “Vorurteile” gegenüber BILD als Teil der Lügenpresse, aber zur Einschätzung gehört auch, dass andere Medien um Welten linker sind und für heute sollte bei uns gelten: Je suis BILD. Es geht hier um Meinungsfreiheit und um die immer weiter zerstörte Unabhängigkeit der Medien sowie um eine Justiz als Befehlsempfänger und Machterweiterungsvehikel der hohen Politik. Noch eine andere Option: Die Durchsuchung ist ein Fake, mit dem uns gezeigt wird, dass überall durchsucht wird, nicht nur bei den alternativen Medien, da diese sich beschweren. Damit wird vorgebaut gegen Vorwürfe, nur in den alternativen Medien gäbe es Hausdurchsuchungen. Wer weiß? Ich traue dem DS – Sektion BRD - inzwischen alles zu.

Aus dem Artikel geht nicht klar hervor, warum man die Bild-Redaktion durchsuchen wollte. Hr. Reichelt drückt es richtig aus: eine Redaktion ist nicht zu durchsuchen.

PS: in meinem Fall ist ein Beschluss des Oberlandesgerichts Wien gekommen. Die Hausdurchsuchung bei mir war angeblich rechtmässig, aber nicht die Beschlagnahmung der Computer und Datenträger. Wie passt das zusammen?WE.

[14:40] Leserkommentar-DE:
Ob die Bild dadurch ihren Niedergang verhindern vermag, darf bezweifelt werden. Sie wird genauso schnell verschwinden, wie die anderen Verblendeten und Blender, die ebenso überflüssig und unerwünscht sind, wie ein Kropf.

Die meisten grossen Medien dürften untergehen oder von neuen Eigentümern übernommen werden.WE.

[15:00] Leserkommentar-DE:
wenn es nicht so schlimm wäre, müsste man lachen: was wollen die denn bei einer Hausdurchsuchung in einer Redaktion finden, wenn die Beschlagnahme der Computer und Datenträger (gehören da Papierausdrucke auch dazu?) nicht erlaubt ist - Informanten, die in Kleiderschränken versteckt sind???

Papier haben die keines mitgenommen. Meine wichtigste Quelle meint, dass sie erkennen, dass sie als nützliche Idioten mussbraucht wurden.WE.
 

[8:00] OE24: Wirbel um die ORF-Gagen

101.000 Euro Einkommen im Jahr – macht im Schnitt für jeden ORF-Mitarbeiter die traumhafte Monatsgage von 7.200.

Das ist beim ORF auch nicht anders als bei ARD & co: politisch linkes Wohlverhalten wird finanziell belohnt.WE.


Neu: 2019-03-24:

[17:40] Jouwatch: Tagesschau-Mitarbeiter greifen in Brandbrief ihren Chef an: Klima der Angst

[13:20] Goldseiten: Die Unterwanderung der Medien

[8:45] Unzensuriert: ORF macht sich Medien mit Inseraten um elf Millionen Euro willfährig

[8:30] ET: Die Medien im Stockholm-Syndrom: Verteidige deine Peiniger (Teil 1)


Neu: 2019-03-23:

[17:00] MMnews: Der SPIEGEL und die braune Weltverschwörung

[16:00] ET: Die Medien im Stockholm-Syndrom: Verteidige deine Peiniger (Teil 2)


Neu: 2019-03-22:

[19:30] SKB: Der Schlüsselkindblog verabschiedet sich

Begleitmail von Gaby Kraal:
für die freundliche Unterstützung auf hartgeld.com möchte ich mich ganz herzlich bedanken.Leider geht die Zeit von SKB News jetzt Zuende. Der Artikel zum vermeintlichen Anschlag aud zwei Moscheen in NZL, bringt uns mit unserer Plattform und Hoster Wordpress an den Rand des erträglichen. Uns werden Videos gelöscht und eine Kommunikation bleit schier unmöglich. Obwohl keine Urheberrechte verletzt, - nur die bloße Skepsis gegen die internationale Mainstreampolitik reicht heute aus, um diskreditiert und ausgregrenzt zu werden. Wir wissen wo das hinführt, aber uns fehlt die Kraft und das Geld, hier noch adäquat gegenzusteuern. Wie dem auch sei, wir sind stolz auf unsere Arbeit und wissen genau, dass wir viele Menschen erreicht haben und auch vielen die Augen öffnen konnten. 2018 kamen wir auf 10 Millionen Leser, für eine kleine Seite, ein großes Kompliment.
Ihnen und allen Hartgeld Lesern das Beste der Welt. Bleiben Sie tapfer, ich bewundere Ihre Arbeit.

Leider verschwindet wieder ein Blog. Wordpress ist etwas aus dem garantiert linken Silicon Valley. Wir hosten bei "Freunden".WE.
 

[16:30] Mannheimer-Blog: Deutscher konservativer Journalist in Venezuela nur durch russische Hilfe freigekommen

[16:20] Jouwatch: ARD-„Faktenfinder“ Gensing: Es gibt keine Christenverfolgung. Der Klimawandel ist schuld!

[15:15] Presse: Schmutziger Machtkampf um die "Kronen Zeitung"

Es wäre interessant zu wissen, wie viele Millionen in diesem Dauerstreit schon für Prozesse und Anwälte ausgegeben wurden.WE.
 

[13:45] MB: Journalistenschule heuert nachweislich inkompetente, linksextreme Aktivistin als Dozentin an

[10:00] Leserzuschrift-DE zu Fridays for Future“ Plötzlich ändert Greta Thunberg ihre Meinung zur Atomkraft

Hier kann man sehen, dass man im heutigen medialen Matrix-System keine eigene Meinung mehr haben darf. Meinungsverbotsdiktatur, genau das haben wir jetzt. Und so schreibt Thunberg ... „Persönlich bin ich gegen Atomkraft. Aber laut dem IPCC kann sie ein kleiner Teil einer sehr großen neuen kohlenstofffreien Energielösung sein.“ Sie muss also unbedingt betonen, dass sie gegen Atomkraft ist, weil nur so wird sie als "Führerin" einer grünen Umwelt Bewegung von den Medien akzeptiert, ansonsten gnadenlos bekämpft, denunziert und abgeschossen. Der Pressesprecher weiß das und rudert seitdem zurück so weit als möglich ... Einreihung in die genderbunten Marschkolonnen der Kohlendioxid-Meinungsdiktatur. Es könnte ach ein Schachzug der vE sein, jedenfalls kann uns dieses Drehbuch jetzt gefallen ... durch die Blume teilt man uns mit, dass Atomkraft den Planeten auch retten könnte, vor einer Gefahr, die nur herbei phantasiert wurde. Jedenfalls wird uns hier die linke Meinungsdiktatur vorgeführt und gezeigt, dass man eine (abweichende) eigene Meinung nicht mehr haben darf, sonst gibt es Empörungen und Keulen und Totalentzug des medialen Friedens.

Jetzt haben sie alle ihre Erklärungsnot.WE.

[18:00] Der Bondaffe: Ja, Klein-Greta, so ist das. "Ene mene muh und raus bis Du"

Gestern noch auf der Spitze eines nobelpreisträchten Olymps in puncto Klimarettung und heute schon auf dem Weg in die stinkende, globale, grüne Weltrettungs-Medienjauchengrube.

Nicht das man Dich instrumentalisiert und polarisiert hätte. Nein, man hat Dich schlicht und ergreifend reingelegt. Beim Namen "Greta Thunberg" lacht die Welt in 100 Jahren noch. Vielen Kindern in der Pupertät sind ihre Eltern mega-peinlich. Manchmal gibt es eine herrliche Ausnahme. Da ist es umgekehrt. Heute ist wieder Freitag, sind die Kids heute wieder unterwegs oder sind sich noch müde vom letzten Freitag, weil das sooooooo anstrengend war?

Ich habe heute keine Artikel über solche Demos gesehen.WE.
 

[8:00] Andreas Unterberger: Neuseeland, Nigeria, die Medien und "unsere" IGGÖ: Brandgefahr durch Lügen

Für die linke Journaille gibt es unterschiedliche Arten von Terror.WE.


Neu: 2019-03-21:

[18:00] MB: Abstimmung zur Urheberrechtsreform am 27. März – Wieviel Internet bleibt uns dann noch?

[9:40] Gegen Artikel 13: Wiki-Protest gg. Internet-Zensur


Neu: 2019-03-20:

[18:00] Aras Bacho: Syrischer Flüchtlinge: " Die Wutbürger sollten Deutschland verlassen!"

Das hat sicher nicht dieser Syrer geschrieben, sondern deutsche Linke. Fehlerfreies Deutsch, dazu kommen die üblichen Vorurteile linker Journalisten im Artikel vor. Üble, linke Propaganda ist das.WE.
 

[16:00] Leserzuschrift-AT zu GIS-Abschaffung: ORF-Chef droht mit Streichung von Landesstudios

Jetzt bekommen die Landesstudio- Fritzen richtig Angst. Auch die Landeshauptleute streuben sich gegen die GIS-Abschaffung. Weil deren Sprachrohr entfernt wird.
Wozu brauchen wir in jedem Bundesland eine ORF- Station, wo doch sowieso überall das Gleiche wie vom Küniglberg gesendet wird ausser die lächerliche “Österreich-heute“- Sendung täglich um 19.00h ?
Weg mit dem ganzen unnötigen Mist den niemand braucht. Ich bin jedes Mal angefressen wenn dieser verdammte GIS- Gebühren- Bescheid daher kommt. Und das ist nicht wenig was für die feinen Herrschaften zu zahlen ist.
Außerdem in jedem Bundesland gibt es eine “extra-Regierung“ für unser kleines Ösi- Land das nicht größer als Bayern ist. Diese ganzen Landesregierungen gehören ebenfalls abgeschafft. Komplett sinnlos dieses Affentheater.
Nur damit sich der bauernschlaue Pröll wichtig machen konnte. Wäre er doch in die Bundesregierung gegangen, wenn er schon so gescheit und erfolgreich ist. Dazu war er zu feige. Aber ständig mosern und ätzen und sich bei den Künstlern einschleimen. Warum hat der sich auch beim roten Häupl so eingeschleimt? - Eine Krähe hackt der Anderen kein Auge aus. Überhaupt, warum ist der auf einmal so schnell abgetreten. Da war doch irgendwo “Feuer am Dach“. - Seltsam.

Die Landeshauptleute werden ihre Landesstudios mit allen Mitteln verteidigen. Schliesslich geht es um 20 tägliche Minuten Propaganda für sie.WE.


Neu: 2019-03-19:

[18:35] ET: Polizisten verhindern Vordringen kurdischer Demonstranten in Kölner WDR-Gebäude

[13:20] Opp24: Kein Witz: Goldene Kamera für Greta Thunberg

Für diese Propagandaleistung gibt es zurecht einen Medienpreis.

[14:10] Den Medienpreis verdienen eher die Regisseure im Hintergrund, nicht die Hauptdarstellerin.WE.
 

[8:45] Achgut: FAZ: Kritisier‘ die EU, und raus bist du


Neu: 2019-03-17:

[9:50] Leserzuschrift-DE zu Fast 2000 Straftaten gegen Flüchtlinge und Asylbewerberunterkünfte

Ja, dieser Teil der Kriminalitätsstatistik ist den Medien doch das Allerliebste. Den liefern sie uns gratis mehrmals, den anderen mehrfach größeren Teil lassen sie lieber weg (Morde von Migranten an wehrlosen Bürgern). So können sie endlich wieder die Rechten und die AfD skandalisieren. Und gerne lässt man die Linken sprechen: <> Die Taten reichen laut Artikel ... "bis hin zu gefährlicher Körperverletzung und Mord." Dann möchte ich gerne mal die Namen der Mörder von euch Presse-Relotiussen wissen, wenn ihr so eine Behauptung verbreitet. Mir ist in 2018 kein Mord bekannt geworden, wo durch einen autochthonen Verbrecher mit echtem deutschen Namen und deutschen Großeltern ein Migrant ermordet wurde. Ich lasse mich gerne belehren. Brauche aber statt Relotius-Fakes echte der Wahrheit entsprechende Fakten. Warum gibt es im Artikel für die Behauptung Mord keinen Beleg? Vielleicht weil es keinen Mord oder gar mehrere Morde gab? Seid absolut sicher, die hätte man in diesem WELT-Artikel ganz sicher längs und breit, hoch- und querkant ausführlich gebracht, wenn es sie denn gäbe. Wieso gibt es zum Artikel keine Kommentierungen? Etwa weil es ein Fake-Artikel ist und ihr das ganz genau wisst? Ahnend, dass die Kommentare selbstverständlich nach den Morden fragen? Zu denen es dann keine Belege gibt? Euer Spiel wird bald aus sein, ihre habt total versagt, ihr Relotius-Pack. Denkt immer daran, eure Leser laufen davon, weil sie eure Lügen nicht mehr ertragen und euer Ruf zum Shit geworden ist. Ihr lebt von der von euch selbst geschaffenen Illusion, die Rechten wären ganz schlimme Mörder.

So lügen sie gerne...

[13:00] Leserkommentar-DE zu Zahl der Sexualstraftaten von Zuwanderern weiter gestiegen – Was ARD und ZDF aufzudecken vergaßen

Also ca. 70 Mio Deutsche haben angeblich! 2000 Straftaten gegen Asylanten8Merkler) verübt.

Gleichzeitig haben ein paar Hundertausend(laut unserer Regierung) allein über 200.000 Sexualstraftaten verübt!!!!!
Siehe Zitat:
"Die Gesamtzahl der Straftaten mit mindestens einem Zuwanderer als Tatverdächtigem hält sich demnach mit etwa 203.000 auf dem Niveau des Vorjahres."

Dabei redet niemand von den anderen Verbrechen der Merkelgäste! wie Diebstähle, Drogenhandel, Drogenbesitz, Körperverletzungen, Morden. Wenn wie hier zusammenzählen dann sind wir sehr wahrscheinlich bei mindestens 500.000 Straftaten durch angeblich ja nur ca. 500.000 Flüchtlinge. Also ist hier durchschnittlich jeder kriminell.

Das alles ist aber unseren Qualitätsmedien keinerlei Berichterstattung wert, da geilt man sich lieber an 2000 angeblichen Straftaten gegen Zuwanderer aus welche sich hier im Land benehmen wie die Axt im Walde.

Warum wohl habe ich die Original-Zuschrift auf diese Seite gegeben?WE.
 

[8:30] Andreas Unterberger: Fast nur noch Linke vertrauen dem ORF

Damit bestätigt sich erneut, was viele andere Studien gezeigt haben, was aber erstmals auch eine vom ORF finanzierte – und veröffentlichte! – Studie ergibt: Der ORF ist im Grund ein Medium, das von Linken für Linke gemacht wird.

Das gilt auch für die meisten anderen ÖR-Sender. Man kann sich fragen: ist der ORF eher ein Rotfunk oder ein Grünfunk?WE.


Neu: 2019-03-16:

[18:15] Silberfan zu Terror in Christchurch Trump spielt Gefahr durch Rechtsextreme herunter

Umgekehrt bedeutet das, dass alle anderen die den Terroranschlag gegen die weiße und christliche Bevölkerung instrumentalisieren und heraufspielen wieder von Trump vorgeführt werden, bravo! Kann es sein das hier zusätzlich auch ein 5Eye Staat in Schwierigkeiten gebracht werden sollte, also abgebrochen, wenn Premierministerin Ardern sich empört von Trump distanziert?

Der Lügel muss beim Lügen klarerweise vorangehen.WE.
 

[15:00] ET: Satiriker Beisenherz erwartet Gesetz für Qualitätsjournalismus – Was darf Nachricht genannt werden?

[10:30] Leserzuschrift-DE zu Ex-Relotius-Chef und Förderer beim „Spiegel“ Trickste Fichtner selbst bei Zitaten?

„Spiegel“-Star-Reporter Claas Relotius (33) fälschte reihenweise Geschichten und Zitate – sein damaliger Chef und Förderer Ullrich Fichtner soll es bei Zitaten auch nicht genau genommen haben. Das berichtet die „Berliner Morgenpost“.

Wir gehen auch davon aus, dass es viele größere und kleinere Clone von Relotius gibt. Also Relotiusse. Denn es gab viele "Syrer findet Geld und gibt es zurück" Geschichten nach immer demselben Strickmuster, die uns mehr als verdächtig vorkamen. Die Polizei braucht dringend eine "Syrer findet Geld"-Soko und eine deutschlandweit ermittelnde Relotius-Soko, um diese Medienverbrechen aufzudecken und uns die zugehörigen Relotiusse (“Tintenhelden mit medialer Courage”) als Medientäter zu liefern. Wie hat man sich über den Titel “Lügenpresse” als Verschwörungstheorie beschwert ... und jetzt das, die Realität ist eben noch viel verdorbener ... ein Trick-, Geschichtenerfinden- und Lügensumpf ungeahnten Ausmaßes im Rahmen eines Kartells von Tintenverbrechern, genannt Mainstreampresse!

[13:00] Diese Lügner gibt es in allen Medien, sie lügen und fälschen nur unterschiedlich stark.WE.
 

[8:00] Kurier: ORF: Brisanter Konflikt um Parkplätze für Mitarbeiter

ORF-Führung hat am Küniglberg die Parkplatzberechtigungen seiner Mitarbeiter gekündigt. Betriebsrat protestiert scharf.

Das passiert, wenn man einen grünen Ex-Politiker zum "Hausmeister" macht. Viele ORFler dürften jetzt vom rot-grünen Glauben abfallen.WE.

[10:25] Leserkommentar-DE:

Endlich dürfen die Presstituierten genießen, was sie predigen.

[13:00] Aus meiner Angestelltenzeit weiss ich, dass ein reservierter Parkplatz am Firmengelände ein Privileg ist, das man mit Zähnen und Klauen verteidigt.WE.


Neu: 2019-03-15:

[14:30] Leserzuschrift-CH zu Das ist das irre Manifest des Christchurch-Mörders

Ist es nicht „süss“ wie die FAKE-Drecksmedien in den verschiedenen Ländern das mutmasslich von Geheimdiensten gesteuerte Australien-Geschichtchen verdrehen? Auch ist immer wieder interessant, dass die Lügen-Fresse-Presse immer ganz genau wissen „Es kann nur ein „RECHTSEXTREMIST“ sein... Gaääähn

Wozu gibt es das Manifest: damit sich die Medien draufstürzen können. Es wird berichtet, dass im deutschen TV massivst über das Massaker berichtet wird.WE.

[16:00] Leserkommentar-DE:
Gerade bei Sat1, Programmunterbrechung und Sondersendung zum Terror. Das habe ich noch nie auf Sat1 erlebt.

Sotwas macht man nur, wenn es "ganz wichtig" ist. Das ist hier wohl der Fall.WE.
 

[9:35] Leserzuschrift-DE zu Umfrage Gerade die Einwanderungsländer schätzen Migranten

Dieses Narrativ ist dem Mainstream äußerst wichtig, nur deshalb muss es immer wieder bejubelnd wiederholt werden, obwohl es dadurch nicht richtiger wird. Fake-Flop-Propaganda in Relotius-Manier. Ja, das hätten sie so wohl gern, dass dort, wo Einwanderung intensiver ist, die Bevölkerung auch noch vielfach vielfältig froher darüber ist. Der Grund für die vermeintliche Sympathie für Einwanderer ist ein anderer: In den Ländern mit überdimensionaler Einwanderung ist die Gehirnwäsche pro Einwanderung zig-fach stärker und es wagt kaum ein Befragter noch sogenannte angebliche demokratiefeindliche radikale Positionen zu äußern, also seine eigentliche Meinung, er wäre dann ja Vollstperfektestnazi und sofortiger Systemfeind. So druckst er bei der Befragung herum und die Befrager machen ein Häkchen dort, wo sie es gerne hinsetzen. Sie brauchen jetzt wieder die Bestätigung: “Wir sind mehr”. Trotz sinkender Verkaufszahlen ihrer Dreck- und Lügenschleuderzeitungen simulieren sie eine noch heile bunte Welt und wollen uns bunte Bereicherungen eintrichtern. Das erinnert mich an die Endsiegpropaganda der Braunen, die auch nicht sehen wollten, dass ihre Sache schon längst verloren war..

Wer wurde da wohl befragt?WE.


Neu: 2019-03-14:

[13:25] Leserzuschrift-CH zu „Lügenpresse“-Vorwurf: Moma-Störerin, bitte melden Sie sich bei uns!

Wir gehen einmal hier davon aus, dass die Frau, die heute Morgen im ZDF das Morgenmagazin sprengte und „Lügenpresse, Lügenfresse“ rief, tatsächlich eine Gegnerin der „Lügenpresse“ ist. Und nicht eine gekaufte Schauspielerin, auf deren Negativfolie Hajali und das ZDF mit Dialogbereitschaft glänzen sollten.

Kommen jetzt nach den FAKE Terroranschlägen FAKE ANTI-Systemlinge? Mit 100 %-iger Sicherheit gehört sie zur vom ZDF inszenierten (gekauften) Statisten-Equipe. Erfindet die Geheimdienste nach ihren FAKE Terroranschlägen eine neu Strategie Volksnah „Ich bin eine(r) von Euch“? Den öffentlich Rechtlichen als Propagandawerkezug des Systems ist wohl nichts mehr zu schade, um immer weiterlügen zu können.

Die Wahrscheinlichkeit, dass dieser Zwischenfall inszeniert wurde, ist hoch.

[13:50] Leserkommentar-DE:

Ich habe vor längerer Zeit hier gelesen, dass es keine Livesendungen mehr gibt, alles würde mit einer Verzögerung von einer Minute ausgestrahlt, damit man im Ernstfall durch Programmunterbrechung reagieren kann.

Das trifft großteils sicher zu. Letztlich hilft nur: Fernseher raus.

[15:00] Leserkommentar-DE:
Ich habe das selbst einmal erlebt. Ich habe in einer Livesendung beim Radio angerufen, wo eine Frage beantwortet werden sollte. Habe ein paar Minuten mit ihnen geredet. Und als das Telefongespräch zuende war, konnte ich mich selbst im Radio hören - das "ganze" Gespräch. Aber einen Teil meiner Kommentare hatten sie rausgelöscht, weil sie ihnen nicht passten.

Manche Sender machen das.WE.

[20:15] Ramstein-Beobachter: Wir alle können davon ausgehen, dass dieser Vorfall im MoMa inszeniert war.

Dies passt auch zu den Meldungen, dass Sender, Prominente und sonstige "Eliten" mit elektronischen Nachrichten, im deutschen Neusprech E-Mail genannt, bedroht wurden.

Nun zu den Zeitverzögerungen bei Live-Übertragungen. Diese wurden nach 9/11 eingeführt, weil sich einige Protagonisten verplappert hatten. Eine Journalistin hatte von einem Einschlag in WTC II berichtet, als dieser noch gar nicht erfolgt war. Genauso vor dem "Einsturz" des WTC VII.
Nachdem Tony Blair in einem Interview von der Sprengung der Türme sprach, wurde es den Regisseuren zu viel. Daher die Verzögerungen, welche aber nur die Bilder betreffen.
Wer bei der Live-Übertragung eines Fußballspieles genau hinhört stellt fest, dass schon einige Augenblicke vor dem Einschlag des Balles im Tor gejubelt wird.

Wenn sie es total unter Kontrolle haben, dürften es vermutlich keine Verzögerungen geben.WE.
 

[8:40] Leserzuschrift-DE zu Studie in Nordrhein-Westfalen: Integration läuft positiv – aber mit „Eintrübungen“

Der Grundtenor der wissenschaftlichen Untersuchung steht im Kontrast zu den häufigen alarmierenden Schlagzeilen über Probleme in Stadtteilen mit hohem Ausländeranteil, über Clan-Kriminalität sowie Verbrechen durch Zuwanderer und Flüchtlinge. Es wird der Eindruck vermittelt, dass das Integrationsklima wesentlich besser sei und stabiler bleibe, als sich aufgrund aktueller Debatten annehmen lässt.

Der neue Relotius-Pinocchio-Bericht RP1001 der Landesregierung NRW liegt vor: Totale Entwarnung, alles bestens. Der Bericht bestätigt die linken Grundannahmen. An allem sind wieder mal die Köter schuld: KNALLHARTE THESE: "warum sich die Zugehörigkeit wieder abgeschwächt haben könnte: die Integrationsdebatte nach Veröffentlichung des Buches „Deutschland schafft sich ab“ von Thilo Sarrazin" ... wird all allererster Grund genannt, als 2. ... “etwa durch die Resolution des Bundestages zum Völkermord an den Armeniern” ... Klingt wie ein Vorwurf ... wieder Verwechslung von Ursache und Wirkung. Fazit: Multi-Kulti-Beschönigung-Gefälligkeitsbericht zur Entlastung der Regierung in NRW. Ein Leser meint auch: “Da müssen etliche Relotius-Klone am Werk sein.”

Die Frage, die kaum gestellt wird, ist: wollen die Bürger das auch?


Neu: 2019-03-13:

[16:30] PI: Lückenpresse: Einmal „(Ehe)Mann“, einmal „Afghane“ NDR und Schaumburger Nachrichten zum jüngsten Messermord

[12:45] PP: „Lügenpresse“-Eklat beim Dunja Hayali im ZDF-Morgenmagazin: Echter Protest oder Fakeshow?


Neu: 2019-03-12:

[17:00] PI: Justus Bender zur Stein-Polemik über Björn Höcke Die FAZ sorgt sich um die rechte Pressevielfalt

[9:40] PI: Eine imaginäre Vorlesung: Akif Pirinçci: In der Journalistenschule

[9:35] PI: Die Bildpropaganda des Buntismus

[9:15] Jouwatch: Rassismus pur: BBC bildet keine „Weißen“ aus

In Großbritannien geht die Menschenverachtung beinahe täglich einen Schritt weiter.


Neu: 2019-03-11:

[14:30] DZIG: Die Drohkulisse des Rundfunkbeitrages

[9:45] Hintergründe einer Einwanderungs-Studie: Wirtschaftlicher Profit und Volksidentität


Neu: 2019-03-10:

[16:20] MB: Kommentieren mit Dissenter macht extrem viel Spaß!

[16:15] MMNews: Der Fall Eva Herman: Die Geburtsstunde der Lügenpresse


Neu: 2019-03-09:

[8:45] Krone: Das dürfen ORF-Mitarbeiter auf Social Media NICHT

Armin Wolf wird das sicher egal sein.WE.

[9:55] Leserkommentar-DE:

Sollen sie doch öffentlich ihre Meinung darstellen dürfen, dann weiß man woran man bei den einzelnen ist und sie können sich vielleicht auch weiterentwickeln. Austausch und gegenseitiges Anregen und Durchdenken ist mir wesentlich lieber als antrainierte auswendig gelernte Verhaltensweisen und Sprachregelungen. Sollen sie sich doch äußern dürfen und lieber wahrheitsgemäße und aufrichtige Arbeit abliefern. Den Kommentar vom Bericht trennen zum Beispiel. Also darauf achten, daß der Bericht möglichst ausgewogen, korrekt und neutral ist. Statt durch Polarisieren oder unterschwellig durch Framing im Bericht zu versuchen die (eigene??) Meinung den Zuschauern unterzujubeln.

[10:15] Zuerst kommen am Küniglberg die Terroristen zu Besuch, dann ändern sich die Zeiten.WE.


Neu: 2019-03-08:

[17:50] Unzensuriert: Staatssender ARD sieht Innenminister Kickl als "Rechtsradikalen", der Demokratie gefährdet

[19:30] Der Mitdenker:
Hier wird der Bock zum Gärtner gemacht ! Ob ARD oder ZDF, diese Klebers und wie sie alle heißen, gefährden nicht nur, nein sie zerstören die wahre Demokratie, die wir hierzulande sowieso nicht haben. Wer zeigt Bilder aus einem anderen Krieg ( nachgewiesen ) und dreht sie Michel als aktuell an ? Wer vertuscht Fakten und Informationen und bereitet den Speisebrei so zu, daß er ganz glatt runtergeht ? Wer ist maßgeblich, weil voll unterstützt, an all dem Leid mitschuldig, was täglich mehr wird ?

Man wird sie wegen der hohen Reichweite auch im neuen Kaiserreich wieder brauchen. Aber unter  neuer Führung.WE.


Neu: 2019-03-07:

[12:30] Einschlägiges Unterrichtsmaterial: Wie deutsche Schüler auf Multikulti und Islam getrimmt werden

[9:55] Compact: ARD hetzt gegen legalen Flüchtling – COMPACT interviewt ihn

Kevork Almassian, christlicher Syrer armenischer Herkunft, ist ein legaler, anerkannter Flüchtling. Trotzdem hetzen das ARD-Politmagazin „Kontraste“ und die Newsplattform t-online gegen ihn, beschimpfen ihn als „Assad-Propagandisten“. Tatsächlich ist Herr Almassian kein Merkel-Fan und arbeitet im Bundestagsbüro des AfD- Bundstagsabgeordneten Markus Frohnmaier.

Man sieht, es geht der ARD gar nicht um den Schutz der Flüchtlinge, sondern einfach darum, ob sie auf der "richtigen" Seite stehen.

[18:30] Leserkommentar-AT:
Die Linken wollen alles CHRISTLICHE auslöschen, denn damit ist ihnen der Sieg sicher. Das war schon immer das Ziel des Kommunismus!

Bald wird alles Linke ausgeslöscht.WE.
 

[8:10] Steht nun unter Ökostrom: ZDF: Grüner als grün und nachhaltig wortkarg


Neu: 2019-03-06:

[17:25] Leserzuschrift-DE: Ich konnte heute leider nicht vermeiden, die ZDF Nachrichten zu sehen.

Lügenpropaganda vom Feinsten:
„... Salvini und seine Partei in Italien verlieren enorm an Beliebtheit..., Partei befindet sich im Sturzflug..“ (dabei las ich in neutralen Medien, dass seine Partei bei 35% mittlerweile liegt) und „..Orban mit seinen rechtspopulistischen Äußerungen..., kommt bei seinem Volk gar nicht gut an...“ äähh?? Alles vor der EU-Wahl, nur damit ja niemand auf die Idee kommt, den rechten Flügel zu wählen. Dann doch lieber die alte Garde um den dauerbetrunkenen Junker.
Also wer jetzt noch nicht bemerkt, wie er veräppelt wird, dem ist echt nicht mehr zu helfen!!

Aber – ich habe heute mal die Kommentare im ZDF gelesen, zu deren Rechtfertigung zwecks Gebührenerhöhung. Das hat echt Spaß gemacht, wie das ZDF „eingeschenkt“ bekommt, dabei bin ich mir sicher, dass sie die schlimmsten Kommentare gleich löschen (meiner war sicher auch dabei).

Vermutlich glauben die ihre linken Lügen sogar noch selbst.WE.
 

[17:15] Jouwatch: Zensur in Deutschland: Facebook-Insiderin in den USA packt aus

[15:50] ET: Jeder Vierte wirft den Medien gezielte Manipulation vor

[14:00] ET: Zeitungssterben in Deutschland geht weiter: Leitmedien fürchten um „Räume ohne Kontrolle“

[20:10] Der Bondaffe:
Besonders witzig ist die Aussage: "...Räume, die sich der Kontrolle entziehen, die Öffentlichkeit bedeutet. Räume ohne öffentliche Debatte, ohne öffentliche Politik. ." Aber Hallo, was soll die Aufregung in puncto "öffentliche Debatte" in einem Land mit "Mainstreammedien", in dem die politisch nicht korrekte Meinung nicht publiziert wird oder als Fake-News abgetan wird. Der "ganz normale" Bürger hat doch mittlerweile eine Riesenangst, seine eigene Meinung im Mainstream noch kundzutun. Gerade das ist der Grund für das Sterben der Zeitungen. Überall liest man das gleiche, seichte, ausschweifende, leere, nichtssagende und zu berechtiger Kritik nicht fähige Gesabber ausgewählter System-Gutmenschen, die die Bodenhaftung und den Realitätsbezug schon lange vorloren haben.

Durch deren extreme Indoktrinierung können sie sich selbst nicht helfen.WE.
 

[9:45] Leserzuschrift-DE zu Gehaltskluft zwischen Deutschen und Ausländern in allen Branchen

Da kommen einem ja die Tränen. Vielleicht hat es damit zu tun, dass einige (sehr viele) Migranten ihre Arbeitgeber betrügen, denn ihr Alter stimmt nicht, ihre Herkunft ist verlogen, ihr Studium oder Beruf ist frei erfunden. Das täuscht eben im fiktiven Denkraum der Gutmenschen (erlaubter Wahrheitsraum) für diese Götter Qualifikation vor, die es in der Realität gar nicht gibt. Auf dem Papier der Arbeitsagentur wird bei den Qualifikationen der Merkel-Flüchtlinge womöglich hochgestapelt in einem bisher nicht gekannten Ausmaß. Ein Leser bemerkt: “Wer intellektuell weniger drauf hat, verdient eben auch weniger. Was ist daran nicht zu verstehen?” Ich sehe das auch so: Ein Elektriker in Afrika und ein Elektriker bei Bosch, das sind eben 2 Paar Stiefel. Ein ganz kleines Paar für langsame Gartenzwerge und ein ganz großes für schnelle Riesen.

Diese Lügenmedien sehen überall Benachteiligungen für ihre Götter.WE.


Neu: 2019-03-05:

[17:45] MB: Die Lügenpresse kanns nicht lassen: Selbstzensur nachdem Artikel über Männerbenachteiligung bei Google zu viel Traktion bekommt


Neu: 2019-03-04:

[19:20] ET: Greta Thunberg und Izabella Nilsson Jarvandi: Die unterschiedliche Wahrnehmung von Kinderkreuzzügen

[14:45] Leserzuschrift-DE zu Haltung bis zuletzt

Liebe Schrumpfmedien: die Leser sind nicht weg. Sie lesen nur woanders

Ganz toller Artikel, der es auf den Siff-Punkt bringt: Wer nur Lügensiff verbreitet, braucht sich nicht zu wundern, wenn ihm die Leser in Scharen den Wahrheit-Rücken zukehren. Die Leser zeigen Rückgrat, indem sie sich vom Hetz- und Gutmenschen-Siff langsam lösen. Sie sind aber nicht weg, sondern lesen nur woanders, so wie ich bei Hartgeld, PI und anderen “verpönten” Wahrheitsorganen, die dem Relotius-Wahrheitssystem der Staatsmedien die Leviten verlesen. Diese Schrumpfmeldungen sind ein Grund zu aufrichtiger Freude. Mit ihnen schrumpfen auch die von Humanitäts- und Klimagedudel aufgeblasenen Politiker. Schrumpft ruhig schön weiter.

Sie gehen lieber unter, als ihre linke Haltung aufzugeben.WE.
 

[13:45] Opp24: Freie Presse Net vor Gericht: Ex-SED-Zeitung erwirkt Einstweilige Verfügung


Neu: 2019-03-03:

[18:40] PI: Neues vom Relotius-Epigonen Fake-Leichen werden möglichst geräuschlos beerdigt

[15:30] ET: Vera Lengsfeld: Gretas Kulturrevolutionäre

[15:00] ET: Enthüllt: Facebook-Ingenieure arbeiten an Strategien zur Unterdrückung rechter Argumente

Ein weiterer Grund, das Fratzenbuch zu meiden.WE.

[19:00] Der Bondaffe:
Wozu die Aufregung was Lügen angeht. Es gibt da ein altes Zitat, das ich gerne erweitern und auf den Stand der Jetztzeit bringen möchte: "Es wird nie soviel gelogen wie in der Politik, auf Beerdigungen und bei Verabschiedungen". Zusatz: "Und auf Facebook".
Kann mir einer sagen, was auf Facebook nicht gelogen ist?
 

[11:00] Staatsstreich: Putin & der Kampf der Eierköpfe – Rinks-lechte Velwillung im Westen


Neu: 2019-03-02:

[16:00] MB: Make Leserkommentare Great Again!

[13:50] ET: Der Begriff „Fake-News“ wird zum Eigentor – Linke gibt Effizienz konservativer Medien die Schuld

[9:45] Ramstein-Beobachter: Ein Abend vor dem Fernseher:

Gestern Abend war es wieder einmal Zeit für das Zwangsgebührenfernsehen. Ich wollte austesten, wie lange ich die Übertragung der allseits beliebten Faschingssendung "Mainz bleibt Mainz wie es singt und lacht" aushalten kann. Schon nach dem ersten Auftritt konnte ich die Segel streichen. Es ist unglaublich, dass der demokratisch gewählte Präsident DT im öffentlich- rechtlichen Fernsehen als Kanalratte tituliert werden darf. Der Saal hat getobt und die daraufhin eingeblendete Ministerpräsidentin hat freudig geklatscht. Es kamen noch einige andere Anmerkungen, welche weit unter der Gürtellinie waren. In den letzten Jahren wurde schon über Putin hergezogen, aber diesmal wurde eine "Qualität" erreicht, welche jeden normal denkenden Mensch fassungslos macht.

Wer erwartet denn geistreiche Witze im TV? Die Inhalte müssen ja beim Publikum ankommen.

[11:05] Krimpartisan:

Auf die mir gerade gestellte Frage, ob bei den bevorstehenden Ereignissen noch jemand aufwachen wird, antworte ich wie folgt: NIEMAND wird aufwachen!!! Erwarten sie 95% Totalverlust, dann sind sie auf der sicheren Seite. Ich empfehle jedem, zu dem Thema einfach die Bibel aufzuschlagen oder auch - modern - im Netz nach NOAH zu suchen...dort steht es beschrieben.

[14:35] Meine Fernseher war schon lange nicht mehr in Betrieb. Weil auf allen 1500 Kanälen die selbe, linke Propganda kommt.WE.
 

[9:10] Geolitico: Wenn Fakten zur „Hetze“ werden

Dieses Phänomen ist schon länger bekannt: "Truth is the new hatespeech". Das gilt nicht nur für die Politik, sondern auch für Medien. 


Neu: 2019-02-28:

[17:30] ET: „Fake News“- Ein zweischneidiges Schwert, das in beide Richtungen schneiden kann

[9:50] ET: Das ARD-Framing-Manual ist ein Soros-Produkt


Neu: 2019-02-27:

[17:50] MMnews: Dumont - Der Untergang: Werden andere folgen?

[20:00] Der Bondaffe:
Von den Mainstreammedien werden wohl "Micky Maus" und "Fix und Foxi" überleben. Der Rest geht wohl unter bzw. in den Locus.
 

[16:00] MB: Tommy Robinson in den Sozialen Medien abgesägt weil er die linksextreme Agenda der BBC entblößt hat

[13:45] Leserzuschrift-DE zu Race-Baiting Media Swings & Misses in Texas Tragedy

Hier ist ein typisches Beispiel, wie auch in USA die linken Fake Medien eine ganz bestimmte Agenda verfolgen. Tagelang wurde eine Story gepuscht, wo in Texas angeblich ein 7-jähriges schwarzes Mädchen von einem weißen Trump-Supporter erschossen wurde. Natürlich mit den üblichen Attacken gegen Weiße und Trump usw. Hauptzeuge (neben anderen Schwarzen) war die Mutter, die sagte, es war ein Weißer. Jetzt kommt es raus, dass die Täter zwei Schwarze waren, die auf die Mutter schossen und dabei das Kind erwischten, weil die Mutter bei einem Drogendeal die Dealer übers Ohr gehauen hatte und ohne Bezahlung abgehauen war. Und die Mutter wusste das ganz genau, deswegen die Lügengeschichte. URPLÖTZLICH verschwindet die Geschichte aus den Medien. Kein Interesse mehr. Warum sollte man darüber berichten, dass Schwarze auf Schwarze schießen? Und dann noch im Kontext mit Drogenhandel? Zusammen mit dieser Fake-Geschichte von dem Oberlügner Jussie Smollet, der immer noch verteidigt wird und Trump die Schuld gegeben wird, gibt es ein typisches Bild der Lügenmedien, die total links und rassistisch gegen Weiße sind.

Die Weissen sollen einfach Schuldkomplexe haben.WE.
 

[9:50] BTO: Interview zum Märchenbuch mit FOCUS Online

[8:00] Zeit: ICCT-Studie: 13.000 Deutsche sterben pro Jahr vorzeitig an Verkehrsabgasen

Hier haben wir reine Lügen-Propaganda gegen das Auto. Man braucht sich nur ansehen, wie dieses Institut heisst.WE.

[8:45] Leserkommentar-DE:
Das Imperium schlägt von seinem Todesstern mit Medienwaffen zurück: Eine “neue” Studie musste her, um die “alte” diskreditierte Studie zu bestätigen. Vermutlich eine Offensive der üblichen Verdächtigen, die Studien als Medienwaffen einsetzen, um dem bösen Volk die gewünschte andere Meinung zu geigen, die neues Matrixgut werden soll. Einschaltung von Angstparametern, um politische Ziele schneller zu erreichen. Die Botschaft: Gebt endlich eure Diesel und Benziner ab, denn Abgase töten. Ich kenne tatsächlich Stadtmenschen, die sich das schon haben einreden lassen und ihr Auto verkauft haben! Obwohl sie es beruflich und auch so m. E. dringend benötigen! Lassen sich jetzt bei Bedarf chauffieren und sind ihren Bekannten damit lästig! Irre! Hauptsache man ist grün genug und genug gegen Nazi, was braucht man mehr zum Leben?

Die brauchen alle noch ein Aufwacherlebnis, genau wie die Polizei in Wien, die gegen mich jetzt ein Waffenverbot verhängt hat. Mein Anwalt nennt die Begründung reine Willkür. Die monitoren mein Medium wohl nicht genug. Ja, ich will deren Aburteilung und Exekution beobachten. Messenger und Wissender meinen, das soetwas kommt. Aber erst im neuen System.WE.

[9:50] Leserkommentar-DE:
Die Behauptung " jedes Jahr sind rund 13.000 vorzeitige Todesfälle auf Luftverschmutzung aus dem Verkehr zurückführen" ist aus der Luft gegriffen und ohne Beweis. Nur wenn Feinstaub und/oder Stickoxide k a u s a l, -das heißt wesentlich ursächlich- für den Tod eines Menschen sind, kann die Beweisführung im Rechtssinne gelingen. Dies wird aber in keinem einzigen Fall gelingen. "Berechnungen" und Vergleich von Daten aus Modellen zu Volkskrankkheiten ist ein Blick in die Glaskugel und Kaffeesatzlesen.

Alleine die Herkunft dieser "Studie" reichte, um das als grüne Propaganda einzuordnen.WE.

[10:00] Krimpartisan:
Na und!!! Eine Million Deutsche sterben pro Jahr an Altersschwäche! Und nun???

Ich habe mir den Bescheid über das Waffenverbot genauer angeschaut. An einer weiteren Einvernahme von mir, die mein Anwalt angeboten hat, ist man nicht interessiert. Auch das vom Wissenden, das in meinem aktuellen Artikel ist, kommt wieder vor. Die stehen echt unter Druck von hohen Systemlingen.WE.

[14:00] Der Bondafffe: Schon allein die Überschrift ist völliger Blödsinn:

Man kann nicht an irgendetwas vorzeitig sterben. Was würde "zeitiges Sterben" bedeuten? So wie viele da draußen bspw. an Demenz dahinzusiechen?
Man sollte sich von solchen Überschriften nicht aufhetzen lassen. Das ist das eine. Ich habe aber auch in den letzten Jahren gelernt, daß das System bei diesen Überschriften keine Fehler macht. Die Ausdrucksweise ist klar, manipulativ zuweilen, reißerisch gemacht. Aber man kann nicht sagen, daß es nicht stimmt. Die Aussage mit den 13.000 Toten ist einfach so nicht beweisbar. Vielleicht sind es auch 130.000? Wieviele Hobbygärtner sterben an den Abgasen ihres Rasenmähers? Viellecht 12.999?

Hier ein Beispiel aus einer etwas anderen Richtung, wie das funktioniert. Thema Schuld/Entschuldigung. Systemisch kann man sich nicht entschuldigen. Die Aussage "Ich entschuldige mich" funktioniert nicht, hat "energetisch" zwischen den Beteiligten keine Bedeutung. Richtig ist es (und es funktioniert), wenn man "um Entschuldigung bittet". Das höre ich stets bei Lautsprecherdurchsagen bei der Münchner S-/U-Bahn. Dort "bittet" man korrekt um Entschuldigung bei Verspätungen. Sich "einfach" zu entschuldigen ist Blödsinn. Das geht nicht (aber die Schafe wenden es an). Man kann sich bei einem Bankkredit auch nicht so einfach "entschulden". Theoretisch können Sie einen Antrag (Bitte) um Entschuldung stellen, ob die Bank das annimmt, steht auf einem anderen Papier (Ablehnung).

Lesen Sie also die Mainstreamüberschriften unter diesen "Prämissen", Sie kommen aus dem Lachen nicht mehr heraus. Es mag korrekt erscheinen, ist aber Blödsinn. Es hat keine energetische Wirkung. Zum Schluß fällt mir noch etwas ein, wie man so etwas in einem Satz ausdrücken kann. Eine einfache Aussage, eine unglaubliche Wirkung für die Leute, die im Thema drinstecken: "Lothar Mathäus ist der beste Fußballer aller Zeiten". Stellen Sie sich das auf der Titelseite der BL..-Zeitung vor. Ich glaube eher, daß viele Fußballer aufgrund von Kopfbällen an Gehirnerkrankungen leiden. Da sollte man eine Studie machen.

Es ist einfach grüne Propaganda.WE.


Neu: 2019-02-26:

[17:45] Der komplette Text: Framing Gutachten ARD

[18:40] Leserkommentar-DE:
Auf Seite 12 wird geschrieben, daß es für die ARD-Anliegen zentral sei moralisch zu interpretieren: also Kommentar und Berichterstattung zu vermischen? wenn auch nicht plump sondern mithilfe der entsprechenden Frames (Seite 10) die gewünschte Interpretation beim Zuseher auszulösen.

Die ganze ARD von heute wird bald unwichtig sein. Das wissen sie aber noch nicht.WE.
 

[14:50] Jouwatch: Aus die Maus: Gerichtsurteil macht die Bahn frei, um die Wikipedia-Rufmörder dingfest zu machen

[13:40] Leserzuschrift-DE zu DuMont will Express, Stadt-Anzeiger, Morgenpost verkaufen

Zeitungssterben von seiner schönsten Seite...

[14:20] Die sind vermutlich in massiver Geldnot.WE.
 

[12:40] Rezension eines Hollywood-Films: „Vice“: Ein Monster namens Cheney

[9:35] ET: Springer, Soros und der Welt-Chefreporter


Neu: 2019-02-25:

[12:15] FMW: 90.000 Euro für „Umerziehungshandbuch“ – ist die ARD auf eine Schwindlerin reingefallen?

Es ging darum, ob und wie die ARD in der Öffentlichkeit in einem besseren Licht da stehen könnte. So beauftragte man im Jahr 2017 diese Sprachexpterin. So schlug Frau Wehling zum Beispiel vor nicht von einem Öffentlichen Rundfunk zu sprechen, sondern ihn in der Öffentlichkeit als „gemeinsamen Rundfunk“ zu bezeichnen.

Nein, die "Sprachexpertin" versteht es nur, ihre Arbeit teuer zu verkaufen. Aber die ARD kostet das ohnehin nichts, denn das zahlen ja die Bürger.
 

[9:30] Jouwatch: Anis Amri und der „Focus“: Wenn „Verschwörungstheorien“ auf einmal zu seriösen Nachrichten werden

Nach und nach, sozusagen in gemeinverträglichen Portionen melden die Merkel-Medien zum Allahu Akbar-Anschlag auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz, was sie zuvor als „Verschwörungstheorien rechter Kreise“ zornig abgetan haben. Jüngstes Beispiel: der Focus mit seinen „Enthüllungen“ zu Bilel Ben Ammar, einem Glaubensbruder Anis Amris, und dessen hastiger Abschiebung aus Deutschland.

Leser alternativer Medien sind eben früher informiert.


Neu: 2019-02-24:

[18:30] ET: Gegen eine Art interne Sprachpolizei: WDR-Intendant distanziert sich von ARD-„Framing“-Papier

[16:50] Mannheimer-Blog: Nun hat auch die “Süddeutsche Zeitung” ihren Fall Relotius: Sein Name: DIRK GIESELMANN


Neu: 2019-02-23:

[9:40] ET: Propagandasprache im Zweiten? – Sprachexpertin Wehling beriet auch das ZDF


Neu: 2019-02-21:

[13:50] Der kleine Akif: Liebe Fatma Aydemir

[13:35] Leserzuschrift-DE zu Relotius Reloaded: Wer ist der neue Lügen-Reporter?

Diesmal wird nicht proaktiv gehandelt, wie noch beim SPIEGEL, als man sich selbst enttarnte und Asche aufs Haupt streute – dieses Mal lassen sich die betroffenen Zeitungsredaktionen von dritter Seite die Fake-Korinthen aus der Nase ziehen.

Warum wird im Artikel, der gestern hier verlinkt wurde, nicht der Name der nächsten erwischten Fake-News-Ratte genannt? Nach relativ kurzer Recherche scheint es sich bei dem enttarnten Lügner um (Name entfernt) zu handeln. Die Bemerkung "der zweite Relotius" passt in mehrerlei Hinsicht: 1. Spiegel-Autor, 2. Preisträger, 3. Märchenerzähler (und was für einer - hier muss man sich nur mal seine Bücher ansehen.

Verschiedene Nachforschungen bringen unterschiedliche Ergebnisse, wer der Lügen-Journalist sein soll. Wir werden nicht ins Rätselraten einsteigen. Um wen es sich konkret handelt, ist völlig irrelevant. Wesentlich ist, dass bei den großen Mainstream-Zeitungen massiv gelogen wird.


Neu: 2019-02-20:

[20:00] Der nächste Relotius: “Protagonistin erfunden”: SZ Magazin trennt sich von preisgekröntem Autor – Spiegel und Zeit überprüfen Artikel

[8:10] Achgut: Neues von der Medienmacht der SPD


Neu: 2019-02-19:

[16:35] Unzensuriert: Geburtstag: "Unzensuriert" ist zehn Jahre jung – Ein Grund zum Feiern!

Auch wir gratulieren Unzensuriert zum 10-jährigen Bestehen.WE.
 

[13:50] NTV: Person der Woche: Karola Wille Wer ist für die Propaganda zuständig?


Neu: 2019-02-18:

[14:50] ET: Patriotisches Pathos und Klassenkampfparolen: Framing Manual für ARD zieht alle Register

[14:00] Achgut: Aktion Journo-Rettung: Gemeinnützig relotieren

[11:35] ET: Peymani über „Framing Manual“: Im Kampf gegen Fakten setzt die ARD auf bewährte Methoden

[8:35] Achgut: Journalisten: Prediger in leeren Kirchen

Lernwilligkeit ist bei den Journalisten nicht zu erkennen, das Leserminus haben sie sich selbst zuzuschreiben.


Neu: 2019-02-17:

[10:30] Sputnik: Russlands Außenminister erteilt US-Journalisten schroffe Abfuhr - VIDEO

Die Frage lautete, was würde Russland tun, um „neue Verbrechen Assads gegen sein Volk“ zu verhindern. Lawrow dankte für die Frage und sagte: „Was auch immer ich sage, werden Sie das schreiben, was Sie wollen. Also los, schreiben Sie.“

Dieser Schreiberling war wohl von einem bekannten Lügenmedium.WE.

[13:50] Leserkommentar-DE:
Zu dem Schreiberling. Das war die Washington Post, die ist extrem links und der totale Trumpfeind. Die lügen ständig wie gedruckt. Allein schon die Frage enthält ja eine Lüge, wenn es um "Verbrechen Assads gegen sein Volk" geht. Es wurde ja gerade durch einen BBC-Journalisten bewiesen, dass dieser letzte angebliche Giftgasangriff, den man Assad in die Schuhe geschoben hat, eine Inszenierung der Weißhelme war. Und auch viele andere Sachen, die gegen Assad gerichtet waren, waren gelogen.

Dieses Blatt ist als Lügenpresse bekannt.WE.


Neu: 2019-02-16:

[13:15] PI: Buchtipp: Anatomie einer Denunzianten-Republik

Manchmal braucht man Analysen, Darstellungen, Argumentationshilfen. Und manchmal – seien wir ehrlich – braucht man Bestätigung, Rückenstärkung und Gewissheit. Gewissheit, nicht auf der falschen Seite zu stehen, Gewissheit, dass man nicht selbst der Verrückte ist. Sondern dass dieses Land verrückt geworden ist.(...) Aber insgesamt überwiegt bei Scholdts Buch das Stärkende. Seine Auflistung und Vorstellung der bundesrepublikanisch „Unerwünschten“ – von Sarrazin bis Walser, von Hermann bis Sieferle – zeigt: Man ist nicht alleine, man hat zum Teil die besten auf seiner Seite! Auf der politisch-inkorrekten Seite.

Das Buch ist hier erhältlich.
 

[10:05] ET: Chemieangriff? – BBC-Reporter: „Ich kann ohne Zweifel beweisen – die Szenen in Duma waren inszeniert“

[9:20] Nachtwächter: Das große Warten …


Neu: 2019-02-15:

[18:00] Medienkonzentration in der Schweiz: Auch bei den Eidgenossen Zweimal vom Gleichen

[16:45] ET: Eva Herman über Zentralisierung und Gleichschaltung der deutschen Presse

[9:50] PAZ: Unsere Gurus


Neu: 2019-02-14:

[12:55] Tichy: "Geht der Umweltschutz zu weit?“ Bei Maischberger – dreht die Stimmung?

Nein, es war bloß ein Skeptiker mehr da als sonst. Die vorgebrachten Argumente konnte man alle schon längst im Internet lesen.
 

[10:00] JF: ARD und „Framing“: Manipulation auf Bestellung


Neu: 2019-02-13:

[19:30] MMnews: Günther Jauch: ARD und ZDF nicht frei und unabhängig

[17:15] Unzensuriert: Relotius & Co.: Spitzentheologe findet klare Worte zu Skandalen in "Qualitätsmedien"

[12:30] Nachtwächter: Das Narrativ “Absprachen mit Russland“ löst sich in Wohlgefallen auf

[9:30] Andreas Tögel: Über die Medienlandschaft in Österreich

Leser dazu zu bewegen, für die Lieferung elektronischer Nachrichten zu bezahlen, ist ein schwieriges Unterfangen. So ist beispielsweise der vielversprechende Versuch der „NZZ“, eine rein elektronische Österreichausgabe zu etablieren, schon nach kurzer Zeit gescheitert. Die zu einem kostendeckenden Betrieb notwendige „kritische Masse“ zahlender Abonnenten, konnte einfach nicht akquiriert werden. Salomon: „Kaum wird eine Bezahlschranke eingezogen, sinken die Leserzahlen dramatisch – und damit auch die Attraktivität des Mediums für die Inserenten.“

Daher funktioniert das mit den Bezahlartikeln nicht. Wir verlinken sie nicht. Dass das weiter gemacht wird, hat vermutlich einen anderen Grund: die elektronischen Abonnenten werden den Papier-Abonnenten zugeschlagen und erhöhen so die "Auflage" in den Medienanalsysen. So hat etwa der Spiegel seine Bezahlartikel wieder drastisch zurückgefahren.WE.
 

[9:10] FMW: Artikel 13: Merkels Wahnsinns-Gesetz heute stoppen – jede Minute zählt


Neu: 2019-02-12:

[18:00] PI: Linksextremistische Einstellungen für ARD offensichtlich kein Problem Antifa-„Aktivist“ ist Tagesschau-Reporter

[16:15] MB: Ehemalige BBC Mitarbeiter erzählen wie „sensible“ Themen rund um Migration und Islam unterdrückt werden

[8:30] Bild: Jahres-Bilanz veröffentlicht So viel verdienen die ZDF-Chefs

[10:15] Der Mitdenker:
Also, incl. dem Zusatz-Gedöns, verdient der ZDF-Oberguru rd. 400.000 der noch gültigen Währungseinheiten. Also 10 mal so viel, wie ein recht gut verdienender Mittelständler, 20 mal so viel, wie ein wirklich guter Westrentner, 40 mal so viel, wie ein typischer Ostrenter und ca. 60 - 80 mal so viel, wie ein Hartz-IV-Mensch.
Dafür gibt es Lügen rund um die Uhr, gezielte Desinformation, Hetze und ein jämmerliches Programm. Das hat doch was. Hat der auch einen Flieger stehen, für den Tag x, oder wähnt der sich sicher, wenn der Mob kommt ?

Viele dieser Systemlinge haben Flucht-Flugzeuge bereitstehen. Aber immer müssen sie wieder zurück.WE.


Neu: 2019-02-11:

[18:10] Mitteleuropa: GEZ-Klage wegen Regierungspropaganda geht in die zweite Runde

[17:45] Mannheimer-Blog: AfD will dem demokratie-gefährdenden Medieneinfluß der SPD Einhalt gebieten

[17:40] PI: Profil-Herausgeber kennt Rechtslage nicht Ein Haltungsjournalist stellt sich ein Bein

[16:20] ET: Springer-CEO Döpfner warnt vor „Herdenjournalismus“ und „Intoleranz gegenüber Freidenkern“

[14:35] Leserzuschrift-DE zu Klimawandel verbreitet die größte Angst

Was für ein grandioser “Zufall”: Ausgerechnet jenes Thema, für das die (MS-)Medien jeden Tag wie Besessene und nach Belehrung Süchtige Propaganda betreiben, wird zum Angstthema Nummer eins. Ausgerechnet das zweiwichtigste Elitenprojekt neben der Migrationsförderung wird zum Star der Angst. Also doch kein Zufall, sondern künstlich erzeugt mit den Methoden der Gesinnungsgehirnwäsche in den Schulen, in Medien und anderen abhängigen Kollaborationsinstrumenten (Schauspieler, Künstler, Kirchen). Man hat eine Angst vor einem Phantom erzeugt, welches 1) den Wohlstand der Menschen in den westlichen Industrienationen gefährdet, 2) von anderen Themen ablenkt, 3) den weißen Menschen Schuld einimpft und 4) den Globalisten nicht nur moralisch (“Dieses Problem lässt sich nicht national lösen, sondern nur global”) in die Hände spielt. Diese Angst ist auf den weißen Mann zugeschnitten wie ein enger Anzug. Mit ihm lässt sich auch weitere Zuwanderung “wunderbar” begründen und erzwingen. Schuld + Angst, die Motoren der Abwärtsentwicklung der westlichen Zivilisation.

Es stimmt, das ist das zweitwichtigste Element im Systemwechsel. Der Hauptzweck ist vermutlich das Erzeugen von Angst und Schuldkomplexen.WE.
 

[12:40] FMW: Uploadfilter wird noch schlimmer – jetzt kann nur noch das EU-Parlament Merkel aufhalten


Neu: 2019-02-10:

[17:50] ET: Der Journalist als Oberlehrer + Video

[10:35] Compact: ARD-„Faktenfinder“: Antifa-Bekennerschreiben und Gewaltaufrufe sind Fakes

[14:40] Leserkommentar-DE: Es kommt noch besser:

" Patrick Gensing ist Chef der „Faktenfinder“ beim Zwangsgebührensender ARD. Für Gensing existiert die „Antifa“ nämlich gar nicht.

Kürzlich wollte die AfD „die Antifa“ als terroristische Vereinigung einstufen. Alice Weidel begründete dies mit dem Aufruf zur Ermordung von AfD-Politikern, der auf Indymedia gepostet worden sei. Dem entgegent Gensing lässig: „Dem Bundeskriminalamt sei eine solche Gruppe nicht bekannt, teilte das BKA mit.“

Ohne Worte....

Auf solche Chefposten kommen nur Linke.WE.
 

[9:00] Leserzuschrift-DE zu Berlin Syrerinnen ins Gesicht geschlagen, Mädchen wegen Kopftuchs attackiert

Untertitel: “Fremdenfeindliche Angriffe in Berlin”. Oder ist diese Empörung eher Opferhygiene im Wahrheitssystem? Wenn das Opfer ein Migrant ist, starten sämtliche Tränendrüsenfabriken der MSM im Akkord in Dauerton der Entrüstung. Opfer unter den schon länger hier Lebenden sind aber keinen Artikel wert, wenn sie dem anderen (nicht gerne berichteten) Rassismus und Mobbing ausgesetzt sind. Extrem auffällig: Zweierlei Maß. Ein Leser schreibt: “In den umgekehrten Fällen wird von solchen regionalen Rangeleien, Pöbeleien und Schubsereien nicht mal mehr im örtlichen Käseblättchen berichtet. Die Polizei gibt einem den Tipp wegen geringster Erfolgsaussichten auf eine Anzeige zu verzichten.” Ich frage daher zynisch: Braucht die Politik wieder neue Mittel für den Kampf gegen Rechts oder gegen Rassismus? Neue Überwachungsmethoden für Kartoffeln? Solche Einzelfälle werden genau dann gebraucht. Und sind diese Fälle überhaupt verifiziert worden? Oder haben sich hier nur Migranten gestritten? Denn ich glaube einem die Migration verherrlichenden Relotius-Blatt inzwischen kein einziges Sterbenswörtchen mehr.

Die Medien sind immer noch auf der Seite des zukünftigen Feindes.

PS: von einem Wissenden: "ihr werdet noch früh genug vor euren Schöpfer treten – egal, wie die Szenarien ablaufen."WE.


Neu: 2019-02-09:

[10:10] ET: Die Bösartigkeit linker Medien: Wie Fake News Hysterie erzeugen


Neu: 2019-02-08:

[18:30] Mannheimer-Blog: Melanie Amman: Eine weitere lügende SPIEGEL-Redakteurin

[18:25] PI: Lehren aus dem Fall SPD/Tichy Die Meinungsmacht einer untergehenden Partei

[10:40] FMW: „Zensurmaschine“ kommt, Merkel macht Druck entgegen Koalitionsvertrag, Abgeordneter informiert


Neu: 2019-02-07:

[16:50] Unzensuriert: Egal, was Minister Kickl sagt oder tut - im ORF kommt er entweder negativ, oder gar nicht vor

[10:20] Leserzuschrift-DE zu Kritik an Deutschland Kohleausstieg erst 2038? Greta Thunberg findet das „absurd“

Zynische Bemerkung: Thunberg for Weltkanzlerin? Zur Einhämmerung der Eliten-Parolen braucht man jetzt schon Kinder ... Den Medien ist keine Finte zu schade, um ihrem grünen Mantra zum Erfolg zu verhelfen und den Kritikern des Klimawahnsinns ihre Gehirnwäsche einzutrichtern. Ein Kind auf dem Weltklimagipfel als Belehrungsinstrument der Eliten? Was für eine schräge Entwicklung ist das denn? Es ist wie in den Spielfilmen, in denen Kinder als Super-Gscheitle ihren Eltern sagen, was sie falsch machen. Man stellt die Erziehung also auf den Kopf. Und jetzt macht man es nach diesem Muster bei der UN. Psychologische Erklärung: Erneut ein Angriff auf den ALTEN weißen Mann, der durch einen neuen toleranten Gender-Weltbürger sozialistisch-klimaökologischer lebenslanger Hirnprägung ersetzt werden soll. Abschied vom selbst denkenden Menschen. Man stellt nun die Ergebnisse des betreuten Denkens auf die größten Sockel. Und das sind? Die Kinder des Systems.

Perfekt gemachte Klima-Propaganda.WE.

[11:30] Leserkommentar-DE:
Es ist schon aberwitzig, wie die Erziehungskompetenzen umgekehrt werden. Wo nehmen die Kinder bitte die Erfahrungen her, die man für eine gute Erziehungsmethode benötigt? Wir unterjochen unsere Tochter nicht und sie macht uns ebenfalls keine absolutistischen Vorschriften. Es ist in der Erziehung wie überall - das richtige Maß führt zum Erfolg, in diesem Falle zu einem vernunftbegabten und denkfähigen Menschen.
Mich erschüttert in diesem Zusammenhang noch etwas anderes. An der Verbohrtheit dieses kleinen verhuschten Häschens aus Schweden wird deutlich, dass die Reinigung der Gesellschaft tatsächlich bis ins letzte Glied erfolgen muss. Wie will man solche Flausen friedlich nachhaltig austreiben??? Ich mag gar nicht daran denken.

Das ist pure, auf Emotionen angelegte Propaganda.WE.
 

[8:45] Jouwatch: Wespennest SPD: Hat das rote Medienimperium zurückgeschlagen?

[8:00] FW: Daher weht der Wind der linken Propaganda SPD-Medien-Imperium versorgt mehr als 50 Zeitungen mit Inhalten

Wenn plötzlich eine ganze Heerschar von Zeitungen ihre Konkurrenz in die rechte Ecke drängen will, dann sollte man auf die Urheber achten: Das Redaktionsnetzwerk der SPD versorgt über 50 Zeitungen mit linker Propaganda.

Die meisten Medien übernehmen einfach solche vorgefertigte Inhalte.WE.

[9:00] Leserkommentar-CH:
Das kann ich aus eigener jahrelanger Erfahrung berichten. Da kann man liefern, was man will. Die übernehmen fast alles, wenn es keine Arbeit macht. Guter Text und evtl. entsprechendes Bild - und man ist dabei.

Das kommt aus der Medienbranche...

[15:00] Leserkommentar-DE zu Das Unternehmensimperium der SPD

Die SPD beliefert mit ihren Redaktionen nicht nur Zeitungen, wie Sie schreiben - es gehören ihr auch viele Zeitungen und Medienbetriebe. Science Files hatte 2016 mal eine schöne Liste mit ~3.500 Unternehmen publiziert. An nicht wenigen ist die SPD sogar zu 100% beteiligt.

Die SPD ist die reichste Partei Europas.
In anderen Worten: Die Partei SPD ist im Grunde der politische Arm des Medienkonzerns SPD und in finanzieller Hinsicht womöglich gar nicht darauf angewiesen, von irgendwem gewählt zu werden.

Der Artikel ist von 2001. Ob das Vermögen inzwischen noch zugenommen hat?WE.


Neu: 2019-02-06:

[16:00] Meedia: Cover-Check: Der Spiegel fällt mit Titel zum “neuen Berufsleben” auf historisches Kiosk-Tief

[18:10] Der Silberfuchs:
Um im stabilen Abwärtstrend zu bleiben, ist es unbedingt erforderlich, dass alle paar Wochen neue Rekordtiefs erreicht werden. An die drei großen Magazine: Ihr könnt machen was Ihr wollt. Jegliche Titel werden an den echten (viel wichtigeren) Sorgen-Themen des Leser-VOLKES vorbei gehen, denn es ist von oben her nicht erwünscht, "so etwas" schon am Titelbild zu thematisieren, aber im Volk brodelt es beständig vor sich hin. Das macht FSS (Focus/Spiegel/Stern) unwichtig und irreell. Und noch einmal zum Abwärtstrend: Gibt es Put-Optionen auf die Verlage? Ich würde gern ein paar Tausend Euro "besonders sicher investieren."

Der Bondaffe schickt mir immer wieder Charts auf deutsche Medienkonzerne. Es geht abwärts mit deren Aktienkursen.WE.


Neu: 2019-02-05:

[14:15] MB: Die BBC gerät zunehmend unter Druck und könnte bald schon Geschichte sein


Neu: 2019-02-04:

[15:00] Danisch: Das öffentlich-rechtliche leere Geschwätz des Richard David Precht


Neu: 2019-02-03:

[11:40] Mannheimer Blog: Die deutsche “Jugendschutz”-Behörde setzt Michael Mannheimer Blog und alle seine Artikel auf den Index jugendgefährdender Texte

[16:15] Leserkommentar-DE zu:

"Die ersten Blogger haben bereits ein Schreiben zur “Aufklärung” bekommen und wurden aufgefordert Verlinkungen zu Mannheimers Seite zu löschen. Wer dem nicht nachgeht, der bekommt ein dickes Bußgeld. In ähnlichen Fällen hat sowas bereits zu Strafanzeigen und Hausdurchsuchungen geführt."

Das muss man sich mal geben, Stalinismus pur! Dies lässt den Angriff auf Herrn Eichelburg in einem neuen Licht erscheinen. Dies ist der Beweis dass der Überfall auf HG kein Zufall war, sondern dass es sich um eine konzertierte Aktion im deutschsprachigen Raum zur Zerschlagung der freien und nicht Merkel gesteuerten Medien handelt.

Möglicherweise wollte man mein Medium weg haben, daher auch die WEGA. Da kann man es auch gleich sagen.WE.

[18:00] Der Mitdenker:
Das ist erst der Anfang vom Ende. Ich denke, daß wir solche Meldungen bald täglich haben werden. Die Wahrheit muß unbedingt verschwiegen werden, das weiß das System. Nur so gelingt noch etwas Aufschub. Und Cheffe wird wissen, daß sie heute, morgen, nächste Woche, wiederkommen können. Psychoterror vom Feinsten. Da wünsche ich beste Herzgesundheit !

Die kommen nicht wieder, denn sie haben, was sie wollen: meine Daten. Diese werden ihnen aber nicht viel nützen, siehe meinen Artikel: Überfall durch Maskenmänner. Siehe darin das vom Juristen und vom Wissenden. Mein Anwalt hat inzwischen eine massive Beschwerde eingebracht. Interventionen soll es auch geben.WE.

PS: mich hat es nicht besonders mitgenommen, aber meine Frau schon.


Neu: 2019-02-02:

[19:15] ET: Das ZDF setzt den Migrationspakt um, indem es das Publikum täuscht

[14:30] WB: Die Dreistigkeit des Verschweigens von Hintergründen ist grenzenlos Vertuschung: Wie der ORF aus einem Äthiopier einen „Spanier“ machte

[14:15] PP: Abmahnung: Linke Tageszeitung „taz“ muss von ihr verbreitete Lüge über David Berger korrigieren

[13:50] Uncut: Das russische Außenministerium über Desinformation in deutschen Medien

[9:25] Leserzuschrift-DE zu Lindholm und Schmitz (Göttingen)

Das Miteinander der Kulturen ... Pflichtprogramm. Da wird uns doch mal schnell Florence Kasumba als Kommissarin Anaïs Schmitz präsentiert, eine schwarze Frau. Den linken Regisseuren waren wohl noch zu viele Kartoffeln im Tatort, eines der letzten Relikte der Vergangenheit ist noch nicht bunt genug. Doch das wird jetzt in Angriff genommen. Es wird also auch im deutschen Film jedes Jahr mehr Schwarze geben, die in Filmen dominante und zentrale wichtige Rollen spielen. Der Traum von den bunten Fachkräften wird Wirklichkeit – im Film ...

Im Film haben die Linken ihre Träume schon realisiert.

[12:50] Der Mitdenker:

Nun, Jules Verne hat damals auch ge- und beschrieben, wie die Zukunft sein wird. Jede Agit-Prop-Sendung der Glotze, und es gibt nur noch solche, außer dem Wetterbericht, hat zu 1.000% die Aufgabe, Michel zu konditionieren. Das, was vor Jahrzehnten, begann, ist nicht etwa zu Ende. Nein, so einfach gedacht, das wäre der Witz des Tages. Das System wird ausgebaut, immer weiter und weiter, und laufend werden Veränderungen vorgenommen, damit am Ende genau das entstanden ist, was die sog. Elite will, weil die Ziele jetzt ganz andere sind, als beim Beginn der Pläne. Die oft unterschätzte Eigendynamik von Prozessen, die natürlich auch zugunsten des sich gerade vermehrenden neuen Deutschen Lumpenproletariats umschlagen kann, ist am Anfang nicht planbar und mit Geld und Macht, Beides ist für gewisse Kreise unendlich verfügbar, kann dann der Hebel angesetzt werden.

[13:30] Leserkommentar:

Ich warte noch auf das erste schwule Kommissarenpaar mit Bettszenen.... das sage ich auch all meinen Bekannten die ihren Sonntag danach planen und mich belächeln dass ich den Tatort eine Propagandasendung nenne! Alles Leute die im Leben stehen als Selbstständige, Techniker, ITler usw...

[13:50] Leserkommentar-DE:
Das gab es doch schon vor ca.6 Monaten in einem Tatort. Zwar nicht im Bett, aber auf dem Tisch. Pfui Teufel.

Es könnte sein, dass man uns mit solchem Dreck noch länger ärgern wird.WE.

[16:45] Leserkommentar-DE:
Ich möchte dem Mitdenker zustimmen wirklich alles was im TV gesendet wird, (es sei den Filme vor 1970) sind Propaganda je neuer desto schlimmer für hartgeld-Leser und andere Denkende leicht zu erkennen.
Es kotzt einen nur noch an !!!!!!!!!
KEINE !! Serie oder Film egal ob US Frankreich oder deutsche Serie/Film in denen nicht schwul/lesbische Paare und entsprechende Szenen gezeigt werden. Wenn es selten mal gezeigt würde, entsprechend der Realität von 1 bis 2% der Bevölkerung aber nein - wenn Extraterristen im All unser TV sehen würden, könnten sie glauben die Hälfte der Bevölkerung wäre im Sinne der Fortpflanzung aus der Art geschlagen.

Besonders in den letzten 10 Jahren hat sich das massiv verstärkt.WE.


Neu: 2019-02-01:

[17:30] PI: Grünen-Vergötterung in den Medien Habeck und Baerbock „Politiker des Jahres 2018“

[17:40] Krimpartisan:
Schmeißfliegen werden in den Olymp gehoben...das zeigt uns überdeutlich, daß die Götterdämmerung kurz bevorsteht. Babylon, erwache!!!

Die Grünen haben in den Redaktionen einfach die Mehrheit.WE.
 

[14:45] MB: Morgen in den deutschen Mainstream Medien: „Herzzerreißende Bilder von gestrandeten Eisbären aufgrund des zerstörerischen Klimawandels“

[16:30] Leserkommentar-DE:
Der Klimawandel ist sicher real, denn diesen gibt es solange es die Erde gibt. Es gab nie ein dauerhaft gleichbleibendes klima. Das Märchen ist daher nicht der mögliche Klimawandel, sondern die angeblichen menschengemachten Ursachen.

Aber fast alles, was heute oben ist, glaubt den Schwachsinn.WE.
 

[9:15] Unzensuriert: Multikulti-Geschichtsfälschung: Historienfilm über Maria Stuart zeigt Schwarze im Kronrat

Neben dem Multikulturalismus soll mit dem Film offensichtlich auch die Gender-Ideologie propagiert werden. So wurde aus David Rizzio eine „Transgender-Person“. Er sagt in einer Szene sinngemäß zu Maria Stuart, dass er sich mehr als Frau fühle. Maria Stuart äußert daraufhin ganz im Sinne des Genderismus, dass derartige Gefühle völlig normal wären. Wenig später schläft Rizzio mit Lord Darnley, dem Mann Maria Stuarts. Weder über David Rizzio noch über Lord Darnley gibt es irgendwelche Hinweise in den Quellen, dass sie homo- oder bisexuell gewesen wären.

Diese Ideen stammen scheinbar von der Regisseurin. In den Mainstreammedien werden nur Historiker zitiert, die kein Problem mit dieser Darstellung haben.

[12:25] Leserkommentar-DE:

Habe ich gestern nicht noch befürchtet, dass man uns auch heute wieder mit einem grenzenlosen Irrsinn überziehen wird? Kaum hat man es ausgesprochen, schon erfüllt sich die Befürchtung. Nicht nur, dass diese Verbrecher in der Gegenwart die Realitäten leugnen, verdrehen und vertuschen um ihr krankes Weltbild zu untermauern, nein jetzt fälschen sie auch noch die Geschichte und beleidigen und entehren große Perönlichkeiten der Menscheitsgeschichte.

Bin schon auf den nächsten Akt gespannt, vermutlich alle großen Geister, Denker und Erfinder waren ausschließlich Schwarze, Muslime und die meisten Kaiser und Könige waren Transgender? Vielleicht Karla die Große usw.... Die Vernichtung unserer Kultur läuft mit Volldampf und niemand hat den Mut diesem Pack die richtige Antwort zu kredenzen. Schlimm wenn man den Niedergang einer tausend Jahre alten Zivilisation beiwohnen darf.

[12:40] Für solche Besetzungen gibt es vermutlich Filmpreise.WE.

[13:20] Leserkommentar-AT:

Ein Deutscher (in D geboren), sich selbst als Türkdeutsch bezeichnend, hat öffentlich bei einer Talkshow behauptet: "Goethe könnte ein Muslim sein". Was soll man da noch sagen, sie haben keine eigene Autoindustrie, keine selbst hergestellten Handys, keine Literatur, keine wesentliche Wissenschaft, keine Erfindungen.. Da bleibt einem nichts anderes über als in fremden Gewässern zu fischen.

[13:25] Leserkommentar-AT:

Endlich ist es raus: Goethe war ein Neger.


Neu: 2019-01-31:

[17:30] PI: MDR-Nachrichtensendung „Thüringen aktuell“ vom 30. Januar (19 Uhr) Wieder politische Schleichwerbung bei Öffentlich-Rechtlichen

[13:10] ET: Ohne Rundfunkbeitrag keine Kultur mehr? Streit um Finanzierung von 24 anstaltseigenen Orchestern

Auch dieser Artikel zeigt es: gegen jede Reform gibt es massivste Widerstände.WE.
 

[12:20] Akif Pirincci: Bento, BEST OF SCHEISSE

[15:10] Leserkommentar-DE:
Der Artikel vom kleinen Akif ist wieder herrlich frech und auf den Punkt.
Allerdings sind die eigentlichen Kracher der BestOf-Liste nicht die Migrationshintergründigen, die der kleine Akif sich herausgepickt hat. Dass aus dieser Richtung nur Betroffenheits- und Verständnisgelaber kommt, wissen wir mittlerweile (mal vorausgesetzt, es bleibt im verbalen Bereich...).
Meine Favoriten sind drei andere Kandidaten:
1. "Felix Finkbeiner hat sich nichts geringeres vorgenommen, als den Klimawandel aufzuhalten – indem er Bäume pflanzen lässt. Mittlerweile sind es Millionen. In diesem Jahr bekam er dafür das Bundesverdienstkreuz." (Bentoplatz 7) Ist der zahnbespangte 21-jährige etwa zu zart, um die Bäume selbst zu planzen? Wer hat denn die Bäume bezahlt? Wo wurden denn die Bäume gepflanzt?
2. "Mit einer Plakatkampagne warb das Innenministerium bei Migranten und Geflüchteten für eine freiwillige Rückkehr. Hannah Hübner regte sich auf, startete eine Petition und forderte den Rücktritt von Innenminister Horst Seehofer." (Bentoplatz 18) Für mich die typische Ich-Schrei-Dich-Nieder-Visage.
3. "Auf dem Mittelmeer sterben Tausende Menschen auf der Flucht. Während europäische Staaten wegschauen, rettet Ruben Neugebauer mit Sea-Watch Hilflose aus dem Wasser. Er wünscht sich, dass seine Arbeit bald überflüssig wird." (Bentoplatz 14) Man sollte aufpassen, was man sich wünscht - es könnte in Erfüllung gehen und zwar etwas anders, als man dachte... Das sind also unsere Vorbilder. Nun ja...

Bento hat wirklich einen Verriss gebraucht.WE.


Neu: 2019-01-30:

[20:00] Der Pirat zu Zuckerberg in der Kritik Skandal-Vorwürfe gegen Facebook: Jeder zweite Account soll ein Fake-Profil sein

Die Schlagzahl erhöht sich! Die Vorwürfe gegen Zuckerberg werte ich als Existenzbedrohend! Jeder zweite Account soll ein Fake sein. Das bedeutet, dass das Unternehmen maßlos überbewertet ist. Wer wird der erste sein, der darauf reagiert und seine Anteile an Facebook abstößt. Auch hier gilt: Der erste kommt noch halbwegs heile raus, den Rest beißen die Hunde! Auch dies gehört in die Rubrik Vertrauenskrise!

Jetzt dürfen solche Sachen wohl an die Öffentlichkeit kommen.WE.
 

[15:45] PI: Abschiedsbrief von Oliver Flesch an seinen Ex-BILD-Chef Peter Huth ist raus: WamS entlässt seine übelste Dreckschleuder

[14:15] Connectiv: Verbotene Wahrheiten: Ulfkottes letztes und vielleicht brisantestes Werk nun doch erhältlich

[13:20] Geolitico: Politisch korrektes Schweigen

Im Artikel geht es hauptsächlich um Südtirol.
 

[8:20] Achgut: Propagandakinder – eine Fotogalerie aus aktuellem Anlass


Neu: 2019-01-29:

[18:15] MB: Die Risse im medialen Mainstream mehren sich; der Epochenwechsel zeichnet sich ab

[18:15] Guido Grandt: „THE END!?“ An alle meine Leser! – Die „Staatszensur“ behindert immer mehr meine Arbeit als freier, unabhängiger Investigativ-Journalist!

Wieder geht ein alternatives Medium von uns.

PS: wie lange es uns noch geben wird, weiss ich auch nicht so genau. "Schutzengel" sind erwünscht.WE.
 

[8:00] Jouwatch: Kohleausstieg & SPIEGEL: Einmal Relotius, immer Relotius

Im Artikel sind die Mitglieder dieser "Kohlekommission" gelistet.WE.

[8:20] Krimparttisan:
Unbedingt lesen! Deutschlands Experten!!! D ein Entwicklungsland? Nein! Ein failed state und ein shithole country!!!


Neu: 2019-01-28:

[19:00] ET: Der „blinde Fleck“ bleibt unerkannt: Spiegel veröffentlicht Untersuchungsergebnisse zu 28 Relotius-Texten

[15:20] FMW: Rundfunkbeitrag zu niedrig? Sparvorschlag für die ARD – auf FAKE-Sendungen verzichten!

[16:45] Der Silberfuchs:
Ja, es gibt hier ein enormes Sparpotenzial, wenn man Fake-News weglässt. Man muss die Sendungen dann jedoch mit anderen Inhalten füllen, was unter Umständen sogar noch mehr kostet, weil man ja Qualitätsrechersche betreiben müsste. Bin heute Mittag an der S-Bahnhaltestelle "MDR" (Mitteldeutscher Rundfunk) vorbeigekommen und habe überlegt: Der Glaspalast ist ja nur die Spitze der Kostenpyramide, die man hier repräsentiert. Wie wäre es, wenn man die Pensionen der i.d.S.d.W. alten Mitarbeiter auf höchstens das Doppelte der Grundsicherung absenkt?

50% der Einnahmen gehen für das Personal drauf.WE.
 

[15:00] Connectiv: Die Klima-Ikone Greta Thunberg – wird dieses Mädchen für eine profitable „Good Cause Company“ instrumentalisiert?

[12:05] Leserzuschrift-DE: Propaganda gegen Rechts:

Frei nach dem Motto der Politiker "wir haben immer schon gesagt" folgt jetzt "das Theater habe immer schon übertrieben". Nämlich ein aktuelle politische Einbindung des Theaters in den Wahlkampf in Sachsen. Auf einer Dresdner Bühne wird ein 2 stündiges Theaterstück gezeigt, welches die Zeit nach dem evtl. Wahlsieg der Rechten oder speziell der blauen AFD in Sachsen übertrieben erlebbarbar machen und die Zuschauer warnen soll. Dieses kündigte dann auch der NDR als Propagandaverbündeter in seiner heutigen Morgensendung breiträumig an.

Jetzt werden weitere von Staatsgeldern abhängige Gruppen "im Kampf gegen Rechts" aquiriert. Nachdem viele Erwachsene dieser durchschaubaren Staatspropaganda überdrüssig sind werden jetzt zunehmend auch Kinder und Heranwachsende sowie unpolitische Gruppen in die Parteipropaganda eingespannt und dabei öffentlich rechtlich unterstützt. Beispiel: Das kleine Mädschen auf der Klimakonferenz...

Die Propaganda geht aber nur so weit, wie es die finanziellen Verpflichtungen der öffentlich-rechtlichen Sender für ihre betuchten Rentner zulassen...
 

[8:50] Leserkommentar-AT zum gestrigen WC-Papier-Vorschlag aus der Zeit: 

Dieser Vorschlag der Journalistin grenzt an Genialität! Sollte Klopapier tatsächlich abgeschafft werden (vermutlich eines der nächsten EU-Verbote - welches nur in Deutschland strengstens überwacht wird = Einführung von "Analgendarmen"), dann werden die Printausgaben etlicher Zeitungen wieder hohe Verkaufszahlen haben - sofern sie nur einseitig bedruckt sind (man will ja sich ja mit diesem Pseudoinfoscheiß nicht auch noch den "Allerwertesten" verunreinigen...)! Die Absatznot saugfähiger Zeitungen wäre somit gelöst...

[11:10] Man sollte lieber auf solche Zeitungen verzichten. Die bringen jeden linken Schwachsinn.WE.

[11:30] Der Bondaffe:

Klasse Idee. "Scheiß auf Scheiß" wäre wohl das harmloseste Motto oder soll man es gediegener ausdrücken und sagen "Faeces trifft Mainstreammedien"? Wenn solche Artikel auftauchen (das Thema könnte man in einem Kabarettprogramm genüßlich ausschlachten) und ernsthaft darüber diskutiert wird, dann "dauert es nicht mehr lang". Diese Gesellschaft ist kaputt, kaputt gemacht von den Mainstreammedien. Andersrum gesehen wäre das ein Thema für Bestattungen. Man könnte auf den Sarg verzichten und die Leichen in die Isar-Pravda (Normalbürger) oder Speichel-Papier (gehobene Klasse) einwickeln. Bei Verbrennungen würde so weniger CO2 anfallen. Man sieht, man kann wirklich jedes Thema und jeden Schuh aufblasen und als "aktive Umwelthilfe" verkaufen.


Neu: 2019-01-27:

[19:45] Das gibt es bei der Zeit: Deutsche Journalistin fordert: Klopapier abschaffen!

[17:00] Gedankenpower: Fernsehjunkies aufgepasst – 11 Gründe, um den Fernseher sofort aus deiner Wohnung zu schmeißen

[18:00] Der Silberfuchs:
... diese 11 Gründe und mehr führten bei mir bereits vor mehr als 11 Jahren zu genau dieser Entscheidung.
 

[13:45] Silberfan zu SPIEGEL: Julen starb wegen Klimawandel

Für die Entsorgung des grünen Spiegel kann das Bohrloch nicht breit und tief genug sein!

Man nennt ihn auch Lügel...

[13:50] Krimpartisan:
Um jetzt den Speichel umzudrehen...ein Luftverpester weniger...Satire oder Ernst...das ist hier die Frage! Die Erde verlangt einen radikalen Neuanfang!!!


Neu: 2019-01-26:

[19:30] PI: Michael Limburg über seinen Auftritt bei "Talk im Hangar 7" Klimadiskussion bei ServusTV – eine Ohrfeige für deutsche Talkmacher

[15:45] Leserzuschrift-CH zu Top 10 - Die peinlichsten Fake News über die angebliche Trump-Russland-Connection

Es gibt ein Sprichwort das besagt „Wer einmal Lügt, dem glaubt man nicht mehr!“ Durch Lügen, Hetze und Kriegstreibereien haben sie Millionen von Menschen in den Tot GESCHRIEBEN . Mit Hetze haben sie Tausenden von Menschen ihrer Lebensgrundlagen beraubt und sie machen immer weiter und weiter. Aber die MSM sind derart ausser Rand und Band, dass sie uns täglich nur noch mit Lügen vollzuschreiben. Sie haben schon viel zu lange übertrieben mit ihrer Lügereien. Und damit den Bogen überspannt. Wer soll denn jetzt noch ihren gedruckten Dreck lesen. Die MSM drehen solange an den Manipulationsschrauben, dass überhaupt kein „normaler“ Mensch mit ihnen zu tun haben will.

Sie lügen weiter bis zu ihrem Ende...
 

[9:25] Achgut: Die dpa und das Sperma im Kugelschreiber

Nur selten landete die Deutsche Presse-Agentur (dpa) einen derartigen Scoop. Kaum eine Zeitung oder ein Online-Medium ließ sich die Veröffentlichung einer höchst abenteuerlichen Geschichte aus Ramallah, der Hauptstadt der Palästinensischen Autonomiebehörde, entgehen: Mehr als 70 palästinensische Frauen hätten sich durch Sperma ihrer in israelischen Gefängnissen seit Jahren einsitzenden Männer befruchten lassen. Keine Redaktion hat bei einem deutschen oder anderen Experten für In-Vitro-Fertilisation (IVF) nachgefragt, ob die beschriebene Methode des Samen-Schmuggels überhaupt funktioniert.

Man will sich solch eine tolle Geschichte eben nicht durch die Faktenlage zerstören lassen.

[13:35] Leserkommentar-DE:

Da ich lange im Bereich Kinderwunsch beruflich unterwegs war, kann ich nur sagen, dass dies durchaus möglich ist. Allerdings liegt die Wahrscheinlichkeit dieser Art der Befruchtung sehr niedrig bei ca. 15% unter Laborbedingungen und hormoneller Stimulation der Frau. Die Quote der Befruchtung sollte also ohne genaues Timing und ohne hormonelle Stimulation (wohl kaum verfügbar wegen sehr hoher Kosten für diese Hormonpräparate) und entsprechende Inseminationskatheter äußerst gering sein. Vielleicht 1 % könnten klappen, wenn das Sperma nicht auch noch mehrere Stunden im Kugelschreiber warten muss... Also möglich ist das durchaus... aber auch nicht ganz ungefährlich für die Frau wegen mangelnder Hygiene...

[13:45] Vermutlich ist das nur palästinensische Kriegspropaganda. Aber richtig, von den Journalisten überprüft das keiner.WE.

[16:45] Der Bondaffe:
Da fällt mir jetzt allerhand ein, aber warum lange Texte schreiben in diesem Fall. Man kann es musikalisch unterrahmen: Aus dem Jahr 1983: "Herbert & Schnipsi - Muata i bin a Guckuck (1983)"- Ein äußerst gelungener Text zum Thema.


Neu: 2019-01-25:

[13:50] Anderwelt: Meinungsfreiheit? – Von wegen: Sagbarkeitsregeln, Maulkorb für Kritiker und Lehrverbot

[12:50] Wer wurde denn da befragt? Umfrage: Kramp-Karrenbauer beliebter als Merkel, Deutsche wünschen sich wieder mehr Willkommenskultur

[13:45] Krimpartisan:

Ich kann diesen Dreck nicht mehr sehen, lesen tue ich es sowieso schon lange nicht mehr! Aber allein diese Schlagzeilen bringen die Wut zum überkochen!!!

[13:55] Leserkommentar-DE:

Die Zahlen könnten sogar stimmen, zumindest würde ich das nicht ausschließen wollen. Seit Jahren sage ich bereits, das "deutsche" Volk teilt sich in etwa 3 gleichstarke Gruppen auf ein drittel Patrioten und Gegner des Verbrechersystems, ein Drittel "Gleichgültige bis Unentschlossene" und ein Drittel linksrotgrüne Teddybärwerfer und Fickgrationsbefürworter. Übrigens Gratulation zu der Erkennnis, dass weit mehr Merkler unter uns weilen, wie noch vor kurzem gedacht. Bereits seit 2 Jahre habe ich immer geschrieben es sind mindestens 4-5 Millionen Kämpfer hier in Dummland und täglich werden es mehr. Das konnte damals niemand glauben und auch heute glaubt das kaum jemand, dass es wahr ist werden wir bald live erleben dürfen.

[14:25] Beim solchen Studien von linken Unis muss man vorsichtig sein, die haben alle einen "Bias".WE.
 

[10:00] Der aktuellste Propagandacoup: Die Inszenierung der schwedischen „Klima-Greta“ in Davos

[8:35] Entlassungswelle in den USA: Das Sterben der Medienkonzerne

Am Mittwoch, dem 23. Januar 2019, gab der US-Telekommunikationskonzern Verizon bekannt, dass bei den Tochtergesellschaften Yahoo, AOL und auch der Huffington Post $ 4,6 Milliarden abgeschrieben und mit 10.400 Angestellten 6,8 % der Mitarbeiter entlassen werden. Betroffen sind auch die “Nachrichten“-Abteilungen, aus welchen sich nun 750 Mitarbeiter neue Anstellungsverhältnisse suchen müssen.

Journalisten, die alle nur den selben Narrativ - teilweise entgegen der Faktenlage - verbreiten, sind eben nicht unabdingbar. Ihren Job könnte schon bald ein Roboter übernehmen.

[9:50] Leserkommentar-DE:

Schade, dass wir sicherlich nie erfahren, was aus den Dummschreiber- und -quatscherlingen wird, nachdem man sie aus ihrem Fake-News-Reservat ausgewildert hat. Dass die noch einer einstellt, kann ich mir nicht vorstellen. Sowas unproduktives und betriebsklimaversauendes will doch keiner haben. Wir leidgeprüften Zwangsgebührenzahler hätten aber sicher mal wieder ordentlich was zu lachen und die hiesigen Relotiusse würden weithin hörbar mit den Zähnen klappern.

[12:10] Der Mitdenker:

Also nur 6,8% der häßlichen Schwätzer, Wahrheitsverdreher, Bewußtlügner, Systemerbefeuerer wurden entlassen, so daß 93,2% weiterhin die Geschichte und die Gegenwart fälschen und für das Mitarbeiten an Elend, Tod und gesamtgesellschaftlichem Untergang horrend vergütet werden. Aber don't worry, be happy - nach dem Krieg gibt es die Schwatzbuden nicht mehr, das Wahrheitsministerium wird aufgelöst und alle Sudel-EDEs dieser Welt werden die Bedienungsanleitung eines Spatens kennenlernen. Aber aufgepaßt, sollten zu viele Semester vergehen, bis diese durchgearbeitet ist, dann droht der Hungertod.

[13:30] Noch gibt es genügend gleichartige Medien, also werden sich dort wieder solche Jobs finden lassen - derzeit.WE.


Neu: 2019-01-24:

[13:00] Leserzuschrift-CH zu Gründer und Gründe

Wie immer, Verdrehung und Schönung der Fakten durch die Relotius und Spottdrossel Medien: “Seht her Ihr Deutschen! Die vorbildlichen Migranten gründen mehr, sind intelligenter als Ihr und das, wo Ihr so überlegen scheint!” Somit kann man der ungeliebten Einheimischen Jahrzehnte Errungenschaften in den Dreck ziehen, ihnen Intelligenz absprechen und zugleich Minderwertigkeitsgefühle einreden und sie schlussendlich als überflüssig zu erklären. Zitat Gauck: „Die Bevölkerungen sind im Moment das Problem“.

Typisch für die Medien...
 

[8:00] Jouwatch: Wie George Soros, Google und andere Milliarden-Läden Facebook zensieren


Neu: 2019-01-23:

[16:35] Freeman: Die Medienlügen über indianischen "Vietnam-Veteran"


Neu: 2019-01-22:

[15:30] PI: Der Chor der "guten" Populisten und... Michel, der Fernsehzuschauer

[11:00] ET: Peinlich: SZ übernimmt Buzzfeed-Lüge über „Trump-Lüge“


Neu: 2019-01-21:

[16:30] Mannheimer-Blog: Absturz der Printmedien setzt sich fort: Stern, Bild, Welt und BamS Verlierer des vierten Quartals

[14:00] Tichy: Kinder-Indoktrination: Kinder-Uni Heilbronn lehrt, was für ein böser Mann Donald Trump ist

[13:40] MB: Schon wieder Fake News bei Spiegel Online und Konsorten!

Hätte der linke Mainstream in den USA (und dessen deutsche Papageienkollegen) auch nur ein Haar journalistische Integrität oder Kompetenz, sie hätten nach den ersten Berichten im Netz kurz nach längeren Videos der Szene gesucht, um festzustellen, was davor und eventuell auch was danach geschehen ist. Das aber ist ganz offensichtlich nicht geschehen, denn sonst gäbe das vorliegende Lügenmärchen nicht.

Wer nachprüft, kann täglich unzählige Lügen in den MSM finden.
 

[9:45] Leserzuschrift-DE zu Gelsenkirchen: Jugendliche verwüsten Bahnhof – Polizei rückt mit Großaufgebot an

Immer wieder muss die Polizei am Hauptbahnhof in Gelsenkirchen eingreifen. Am Samstag belästigte eine Gruppe Jugendlicher Reisende. Ein Großaufgebot der Polizei griff ein. Ein Polizist fiel mit einem Jugendlichen durch eine Glasscheibe.

Jetzt reicht es aber. WELT beklagt sich in einem langen Artikel, dass sich Touristen vor Deutschland angeblich fürchten würden, weil es außer Linken auch noch was anderes in Deutschland gibt, das hoch gefährlich wäre und vor allem wegen Sonntagsspaziergängern in Dresden, aber wenn dann ein Bahnhof verwüstet wird, dann teilt man uns nicht einmal mit, um was für Jugendliche es sich dabei handelt. Diese unfassbare politische Korrektheit nimmt jetzt total überhand. Hallo, gibt es noch jemanden hier, der Probleme beim Namen nennt und dessen Benennungen nicht dem Argwohn linker Verbieter und Zensierer zum Opfer fallen?

Der irgendwo versteckte Satz: “Die Jugendlichen haben der Polizei zufolge zumeist einen M-i-g-r-a-t-i-o-n-s-h-i-n-t-e-r-g-r-u-n-d.” reicht bei weitem nicht! Dieser Artikel beleidigt Jugendliche ALLGEMEIN. Die Leser von Welt sind auch wütend, siehe die zahlreichen Leserkommentare. Selbst zynische Kommentare sind angebracht: “In wenigen Jahren sitzen wir wieder in unseren Kellern und hoffen, dass uns jemand befreit.” Genau das könnte kommen.

[10:10] Krimpartisan:

Zum letzten Satz vom Leser von 9:45: Genau DAS wird sicher nicht kommen! Weder werden Deutsche in Kellern sitzen (mangels Bombenflugzeugen) noch werden sie auf Befreier warten. Die Deutschen WOLLEN NICHT befreit werden! Sie wehren sich mit Händen und Füßen dagegen! Und jeder der versucht, eine "Befreiung" zu organisieren wird niedergeschrien oder besser gleich niedergemacht! Das ist die Realität in diesem Staat, bitte nehmen sie das endlich zur Kenntnis!

[11:10] Noch wird er niedergeschrien, aber es kommen bald ganz andere Zeiten.WE.

[12:15] Der Schrauber:

Genau so ist es! Ich pflege das immer so auszudrücken: Mensch in Geiselhaft: Befreier kommt, haut dem Wärter über die Rübe und sagt: Komm, laß uns abhauen. Mensch kommt mit und draußen sagt er zum Befreier: Hei, super! Laß uns einen trinken gehen, Du hast was gut bei mir!
Deutschsprachiger in Geiselhaft: Befreier kommt, haut dem Wärter über die Rübe und sagt: Komm, laß uns abhauen. Deutschsprachiger haut den Befreier um, nimmt dem Wärter Schlüssel und Handschellen ab, fesselt den Befreier und ruft dann ganz laut: "Alarm, Alarm!" Und dabei kommt er sich unglaublich vernünftig und einsichtig vor!

[13:00] Leserkommentar-DE:

Zum Leser von 9:45: das ist die eine Sichtweise, des "Unmöglichen". Eine andere Sichtweise ist: die Zuwanderung, die Zerstörungen und deren Reperaturen und Heilungen etc, ist ein riesen Beitrag zum notwendigen Wirtschaftswachstum. Ein positives Wirtschaftwachstum rechtfertigt (leider) alle Mittel, - koste es was es wolle! Selbstzerstörung ist dann auch noch positiv!? Einfach nur abartig!


Neu: 2019-01-20:

[11:25] Leserzuschrift-DE zu Verantwortung des Journalismus So kann es nicht weitergehen

Wenn man die Überschrift und ersten Zeilen liest, denkt man, hier wird jetzt gegen die Instrumentalisierung durch die Linken gewettert. Aber es ist genau das Gegenteil. Hier wird alles dermaßen auf dem Kopf gestellt in dem Artikel, dass einem schlecht wird. Alles was drin steht, wäre absolut korrekt, wenn man die Vorzeichen um 100% umdrehen würde. Und die Lügen, Propaganda, Verdrehungen und Instrumentalisierungen der linken Presse mal damit aufdecken würde. Aber sie unterstellen all das dem Gegenlager und behaupten, die Medien würden von Rechtsextremisten instrumentalisiert und manipuliert (wenn die mal ausnahmsweise die Wahrheit berichten). Den Linken ist selbst das verdrehte und erlogene Zeug der jetzigen Medien noch nicht links genug. Es muss noch dagegen gemotzt werden. Und die benutzten Beispiele sind auch alle haarsträubend. Und so ein Artikel ausgerechnet im Spiegel !!!! Schämen die sich nicht?

Die kommen aus ihrer linken Haut einfach nicht heraus...

[12:30] Leserkommentar-DE:
Deutchland soll nicht "vertrumpt" werden oder "verbrasilt", aber......... wenn Deutschland "verislamt" wird ist das wohl in Ordnung........ man muss dazu allerdings wissen, Lobo ist extrem links.

Das ist die Denkweise dieser Linken. Der Islam ist das Schwert, mit dem der Sozialismus ausgerottet wird.WE.

[12:30] Krimpartisan:
Wenn bereits alles verwest, verfault und in Auflösung begriffen ist, dann kann man sich nicht mehr schämen...die Zeit ist lange abgelaufen und vorbei! Das betrifft 99% der Hauptstrom-Medien und die gesamte öffentliche und private Struktur der BRD.

[13:15] Der Mitdenker:
Die damaligen Professoren hatten also nicht Unrecht, als sie uns, in den 70er Jahren, den damals noch in den Kinderschuhen steckenden Monopolkapitalismus als faulend, sterbend und parasitär definierten.
Wie dieser Staat, im Allgemeinen und im Besonderen, derzeit verfault, das sieht ein Blinder, wie der Volksmund sagt. Nun sterbend - das beziehe ich mal, weil so "schön" aktuell, auf die täglichen Morde durch die Goldstücke, die unsere Menschen sterben lassen, die furchtbares Leid in die betroffenen Familien bringen. Natürlich könnten wir das auch philosophisch definieren. Und Parasiten - aber hallo ! Ob Pfötchenheber, linke Volksverräterrichter, oder die stets üppig bezahlte "Antifa" - all die laben sich, wie die Schuppenwurz am Wirt. Ja, ja, die Klassiker ...

Ja, es wird Zeit für einen Systemwechsel.WE.

[20:00] Der Bondaffe:
Herrlich zu lesen, da herrscht volle Panik im SPEICHEL-Haus. Es ist die Angst nicht mehr gebraucht zu werden und nicht mehr anerkannt zu werden. Woran liegt's? Ich bin auch durchaus dankbar zu erkennen, wie das faulige "Linke Wesen" tickt. Und trotzdem machen es die Linken nur für Geld. Wie heißt der Spruch in der Prostituierten-Szene zum ausgeübten Beruf? "Zuerst machte ich es Neugier, dann aus Spaß und zum Schluß nur für Geld". Das ist links, denn menschliche Werte, Recht und Ordnung gibt es dort nicht.
2019 - Schicksalsjahr des SPIEGEL - RIP - wir werden dich nicht vermissen. Es wird auch ohne euch weitergehen. Ihr werdet nicht mehr gebraucht.

Die Zeit des Speichels darf ruhig enden...


Neu: 2019-01-19:

[12:00] PI: Tochter soll nicht mit Kindern von AfD-Wählern auf gemeinsame Schule gehen Linke Journalistin der Funke-Gruppe blamiert sich auf Facebook

Das mag hier ein Vorwand sein, aber die Linken betrachten die AfD generell als Aussätzige.WE.
 

[10:15] Auflage im 4. Quartal 2018: „Sensation“: BILD verliert weniger als 10 %, die „Spiegelbarone“ sogar nur 1,3 %

[12:30] Der Bondaffe:

"Ein sauberer Abwärtstrend" würde ich sagen. Beim Relotius-Stammhaus in Hamburg mag der "seichte Rückgang" wie beschrieben einem Auflagen-Bonus geschuldet sein. Da wird gerechnet und die Zahlen im Stile eines Relotius hingebogen, daß der 2018er-Bonus für die oberen Etagen stimmt. Obwohl ich nie verstand, daß man selbst allerschlechtesten und negativen Ergebnissen noch einen Bonus bekommt. Aber mit dem linken Verständnis der Gierigen ganz oben kriegt man das schon hin. Obwohl mich natürlich auch interessieren würde, wieviele wöchentliche Exemplare gar nicht verkauft werden und vernichtet werden müssen.

Spiegel-Inserenten kann man z.B. empfehlen zum Deutschen Adelsblatt oder ähnlichen Publikationen zu wechseln. Da stimmt alles. Reichweite, Leserschaft und das gute Gefühl für das Kommende.

[14:00] Nicht nur bei den Manager-Boni wird getrickst, auch bei den Auflagenzahlen.WE.


Neu: 2019-01-18:

[19:55] T24: Betrugs-Vorwurf: WDR trennt sich von Doku-Autorin

[16:35] Leserzuschrift-DE zu Zuschauer bringen Sender in Bedrängnis Jetzt hat auch der WDR seinen „Fall Relotius“

Der WDR musste einräumen, dass in seiner Doku-Serie „Menschen hautnah“ heftig getürkt wurde. Die Schwarmintelligenz der Zuschauer hatte Fakes des Senders enttarnt. (...) Ringelpiez im Swingerclub, Fremdgehen und abenteuerliche Ehebeziehungen wurden hier als täglicher Normalfall geschildert. In einem Fall handelt es sich laut einem Bericht der „Süddeutschen Zeitung“ um ein Paar, das in drei verschiedenen Dokumentationen unter wechselnden Namen und Altersangaben mit jeweils leicht abweichenden Beziehungsgeschichten präsentiert wurde. 

Und für solchen Relotius-Dreck zieht man uns die GEZ-Gebühren aus dem Portemonnaie. Jetzt sollte allen klar sein: Die GEZ-Empfänger sind Fake-Sender und spielen das, was sie meinen, uns vorsetzen zu müssen. Selbstverständlich mit den besten Absichten, uns links zu trimmen, vor Rechts zu warnen und bunt zu erziehen und eine normale Familie als ein altmodisches Unding hinzustellen.

[17:00] Solche Methoden dürften bei den meisten TV-Sendern üblich sein, nur werden sie selten entdeckt und öffentlich angeprangert.WE.

[18:25] Der Bondaffe:

Herrlicher Artikel, aber was hat der tumbe Zuschauer auch zu erwarten bei diesen billigen Formaten? Entweder kochen, dschungeln oder bumsen. Mehr muß man nicht können beim GEZ-Fernsehen und selbständiges Denken ist wohl ein k.o.-Kriterium. Beim GEZ-Fernsehen genügt es, wenn das Hirn durch ein aktivies Sexualchakra vollständig ersetzt wird. Dann sitzt man richtig für 17,50 monatlich. Ich mußte gleich an das Lied von Georg Danzer denken: "Suche nette Partnerin zum Bumsen".

Das Danzer-Lied kann man an sich beliebig fortsetzen und steigern. Als eine der letzten Strophen käme dann wohl "Suche nettes Fernsehsender-Personal zum Bumsen". Obwohl ich mir vorstellen kann, daß das Personal beim Systemabbruch sowieso durchgef**** wird. Aber auf eine andere Art. Wir haben die Lügen satt. Aber was rege ich mich auf. Ich schaue eh kein Fernsehen. Da gebe ich keine Energie mehr rein. Fernsehen abschalten und man ist wieder Mensch. Es ist ganz einfach.

[19:00] Ich kann 1500 Kanäle empfangen. Wer braucht diesen Schrott wirklich.WE.
 

[10:45] Jouwatch: Der Absturz der linken Mainstream-Medien geht weiter

[12:45] Leserkommentar DE zum Absturz der Mainstream-Medien:

Die sind sozusagen Opfer ihrer eigenen Leistung. Haben sie doch jahrzehntelang gegen Deutsche gehetzt und mit dafür gesorgt, dass es weniger Deutsche gibt. Dass dabei auch viele “alte” Leser wegfallen, wusste man, glaubte aber, durch linke Indoktrination und Migration neue bunte und linke Leser zu bekommen. Nur haben sie nicht damit gerechnet, dass das links verkommene Schulsystem alles mögliche hervorbringt, bloß keine Zeitungsleser ... für Migrantenslangproleten ist Zeitungslesen viel zu anstrengend. Und die Migranten lesen auch keine linken Zeitungen, wenn überhaupt, dann “nationaltürkische” oder landessprachliche Zeitungen. MSM sind Opfer ihrer eigenen Verdummung. Es ist nicht nur das Zu-viel-links-, Lügen- und Relotius-Problem, sondern auch jenes der GLEICHSCHALTUNG aller MSM und des zu niedrig gewordenen durchschnittlichen Bildungsniveaus. Bei Spiegel bekommt man man daher dasselbe vorgesetzt wie bei ARD und ZDF, gegen Trump und Putin hetzende Einheitsinformationssoße, mit dem Spiegel-Stempel. Und noch was: Die Medien haben genüsslich dabei zugeschaut (es geht uns ja so gut, immer wieder neue Jubel-Umfragen), wie prekäre Arbeitsplätze entstanden sind, die SPD sich vom Kampf für den Arbeiter verabschiedet hat und wie das Bürgertum verarmt ist. Sie hätten mehr aufs Volk schauen müssen, denn nur das Volk kauft oder meidet Zeitungen. Geht es dem Volk gut, kauft es mehr Zeitungen. Insofern ist der Medienabsturz ein Symptom für eine immer stärker leidende und verarmte Bevölkerung! Selbst schuld! Sie haben die Politiker einfach gewähren lassen, anstatt ihnen die Leviten zu verlesen.

Es gibt Strukturen, die verhindern, dass die Medien ihren Absturz nicht verhindern. Gehirnwäsche und Erpressung.WE.

[13:35] Leserkommentar-DE:
"MSM sind Opfer ihrer eigenen Verdummung" NEIN und nochmals NEIN!!!!! Die MSM sind nie und nimmer Opfer; - sie sind klar Täter, weil sie wissendlich falsche Infos bringen und aktiv zensieren. Ja, sie sind auch Handlanger des Machtapparates. Aber sie bleiben solange Täter, solange sie nicht objektiv und frei jeder Wertung von Infos berichten!

Daher werden sie beim Systemwechsel auch verschwinden.WE.


Neu: 2019-01-17:

[19:25] Silberfan zu Skandal! Gericht verbietet weitere Auslieferung der Januar-Ausgabe von COMPACT!

Die Hexenjagd - Witch hunt - geht offensichtlich ins Finale, erst Walter Eichelburg, jetzt der Herausgeber des COMPACT-Magazin Jürgen Elsässer!

Das ist wie bei mir: das alte System muss sich jetzt selbst demaskieren.WE.
 

[18:10] ET: „Neues Deutschland“ vor der Insolvenz – Vom Sprachrohr der Partei zum Ladenhüter

[16:30] PI: Sascha Lobo-Relotius, der linke journalistische Nazi Der Spiegel ist von der Relotius-Krankheit noch längst nicht geheilt

[14:45] Leserzuschrift-DE zu Gewalt gegen AfD-Mitglieder : Wenn es gegen rechts geht, gelten andere Maßstäbe

Das steht bei Tichyseinblick ... INSA-Umfrage: 7,7 % aller Befragten haben "Verständnis" für Gewalt gegen AfD-Mitglieder, überdurchschnittlich hohe Zustimmung zeigen SPD-Anhänger mit 9,9 %, weit überdurchschnittliche Studenten mit 15,8 % und Befragte mit Migrationshintergrund mit 18,5 %. Mit zahlreichen Relotius-Geschichten haben die Medien gegen die AfD selbst gehetzt. Jetzt sehen sie, dass mit ihrer Hilfe ein Monster erzeugt worden ist ... Hilfe, die Geister die ich rief, werde ich nicht mehr los! ... könnte ihre Erkenntnis jetzt lauten. Die Gewalt gegen die AfD ist ein Markenzeichne der Merkel-Propagandadiktatur und die MSM haben die Gewalt-Geburtshilfe geleistet. Die Zahlen der INSA-Umfrage sind erschreckend. eine feine Gesellschaft haben wir da beieinander, wenn fast ein Zehntel der Bevölkerung und 16 % der Studenten sogar GEWALT gegen Andersdenkende befürwortet. Wenn das mal kein Skandal ist! Andere Maßstäbe? Kriminelle Maßstäbe!

Bei den Medien soll es auch Verhaftungswellen geben.WE.

[15:00] Krimpartisan:
Da kann man doch nur hoffen, das die Deagel-Liste eher konservativ ist...

[16:45] Der Mitdenker:
Die jetzigen Studenten sind die 2. Generation, die der Extremgehirnwäsche unterliegt - sieht man die 68er mit, dann die 3. Da mußte so ein Ergebnis kommen, ich hätte noch schlimmere Zahlen erwartet. Wenn alles so bliebe, werden das genau die sein, die in 10/20 Jahren, den Befehl geben, Rentner die Knarre an den Kopf zu halten. Das System kann nur noch Gewalt, denn das Lügengebäude zerfällt gerade. Die Aktion bei Cheffe ist der absolute Beweis.

Über 50 Jahre hat man die Unis und die Medien auf links getrimmt.WE.
 

[10:00] Leserzuschrift-DE zu Deutsche überschätzen Anteil von Migranten deutlich

Der offiziell zugegebene Moslemanteil von 4 Prozent ist seit gefühlten 25 Jahren ja konstant geblieben. Obwohl jedes Jahr viele Migranten dazukommen? Hat man das Zählen in Deutschland gänzlich verlernt? Oder will man nicht mehr zählen, weil das Ergebnis die Bevölkerung beunruhigen könnte? Was mich aber am meisten stört ... dass die schlappen 4 Prozent der Bevölkerung für fast alle Frauenmorde, Treppenschubsereien und Terroranschläge verantwortlich sind ... von den 4 Frauenmorden im Januar 2019 in Wien sind jeweils Moslems die Täter. Von überschätzen kann also gar nicht die Rede sein. Im Gegenteil: Wenn der Anteil der Muslime wirklich so niedrig wäre, dann wäre das kriminelle Endergebnis ja unfassbar entlarvend für den Islam! Die Meinungsforscher erweisen sich einen Bärendienst, denn mit den 4 Prozent unterschätzen sie die exorbitante Gefährlichkeit des Islams.

Dieser Artikel ist reine Lüge. Ich habe es vorhin auf der DE-Seite schon gebracht. Es ist viel schlimmer, aber nur für Deutschland habe ich Zahlen bekommen.WE.


Neu: 2019-01-16:

[18:20] MB: CNN Rechtsexpertin wirft Radiomoderator vor, ein leichtes Leben zu haben wegen seiner weißen Hautfarbe, das Problem dabei: Der Radiomoderator ist schwarz

[18:15] ET: Ohne Argumente: Journalistin der Funke Mediengruppe blamiert sich auf Facebook

[20:00] Leserkommentar DE zum PI-Artikel: Alternative Medien – Der Sieg der Wortkrieger

Der schönste Satz im Artikel: “Es ist ein gutes Gefühl, die Journalisten und Politiker des herrschenden Systems wie Tanzbären am Nasenring durch die Manege der politischen Korrektheit zu zerren.” Auch bei Hartgeld haben einige Kontributoren und Leser neue Begriffe definiert, die sich dann durchgesetzt haben ... und in die breite Anwendung gelangt sind ... Auch Hartgeld hat dazu wesentlich beigetragen, den Begriff "Asylant" zu zerrütten und in negative Konnotation zu bringen, aber nicht etwa durch Fake News oder Hetze, sondern durch viele unzweifelhafte Links zu den Straftaten von Asylanten, welche von den Mainstreamern selbstverständlich systematisch unterschlagen wurden, um den von OBEN verordneten Narrativen "Asylanten sind zukünftige Fachkräfte und Rentenzahler” + “Migration ist total nützlich" sklavisch und merkel-unterwürfig zu dienen. An dieser Stelle möchte ich mich bei Herrn Eichelburg und seinen Wortkriegern bedanken für ihre zahlreichen Beiträge zur sachgerechten Benennung der Götter. Womit wir bei dem Hartgeld-typischen Begriff wären, der die MSM besonders provoziert haben dürfte. Aber er trifft eben total präzise den Nagel der Dekadenz und Verlogenheit des Systems Merkel. In diesem Begriff hat Hartgeld Alleinstellungsmerkmal.
Niemand konnte es bisher besser veranschaulichen, wozu Migranten hierher geholt wurden. Um Götter spielen zu können, mit denen die Linken die Rechten eliminieren können. Genauso wie die Kritik an den Göttern der AfD nun die Verfolgung durch den VS einbringt. Es ging nie um Humanität. Eher darum: Die Götter werden von den Linken benutzt, um die Rechten zu beseitigen. sie wissen GANZ GENAU, welche Nachteile die Migranten bringen. Es geht ihnen aber um HÖHERE Ziele, um die Zerstörung der Rechten. Das schaffen sie nur mit den Migranten. Auch so kann der WEGA-Angriff auf Hartgeld verstanden werden.

In Wriklichkeit sind sie alle gehirngewaschene und kreditgetgriebene Roboter. Die WEGAs sicher auch.WE.
 

[18:00] MMnews: Flopp: Huffington Post Deutschland wird eingestellt

Das war eine Spielwiese für unbezahlte Linke, die ihre Meinung verbreiten wollen.WE.
 

[17:50] PI: Wie politische Korrektheit nach hinten losgeht Alternative Medien – Der Sieg der Wortkrieger

[15:15] ET: „Luxusgehälter und Misswirtschaft“: Kritiker des Rundfunkbeitrags sehen sich durch KEF-Bericht bestätigt


Neu: 2019-01-15:

[14:40] PI: Relotius Spätlese Winter ade! Wie die „Spiegelbarone“ den Schnee vor 19 Jahren abschafften…

[13:30] ET: „Wer legt eigentlich fest, was man sagen darf und was nicht?“ – RTL West-Chef zu Protesten gegen Sarrazin

[12:30] ET: Manipuliertes Polizei-Video im Fall Magnitz? – Wie deutsche Medien linksextreme Gewalt relativieren


Neu: 2019-01-14:

[19:00] Die sind auch Weicheier: Stellungnahme von Dr. Viktor Heese Autor deckt hohe ARD-Gehälter auf und wird von „Heise“ entlassen

[13:40] Leserzuschrift-DE zu Mathias Döpfner „Luftgewehr der Fantasie“

Ja, das Relotiusgate wird noch lange nachwirken. Jetzt wissen viele Bürger, wie sehr sie verkohlt, belogen, betrogen und mit erfundenen Geschichten abgespeist wurden, um die beförderte bunte Ideologie der Linken zu fressen. Die jetzige Beißhemmung ist natürlich verständlich, könnte sich aber rächen, weil so der berechtigte Eindruck entsteht, dass es wohl in jedem Medienhaus viele solcher Relotius gibt und man keine Relotius-Lawine in den Medien jetzt lostreten will. Anders gefragt: Wer ist da nicht ein kleiner Relotius? Ich erinnere: Syrer finden Geld ... Presse macht daraus viele, viele schöne Artikel. Doch von wem stammt das Geld? Vielleicht von einem Relotius? Wer ließ uns glauben machen, es kämen vor allem Menschen aus echten Kriegsgebieten und wenn, dann bedürftige Familien? Die Relotius-Presse. Wer stützte und übertrieb die Fachkräftelegende? Dieselbe.

Ein kleines Aufwachen haben wir wohl schon gesehen, das grosse Aufwachen kommt bald.WE.


Neu: 2019-01-13:

[19:00] MB: Mein Streitgespräch mit dem ORF zum Thema „Fake News oder doch keine Fake News“

[15:30] PI: Die „Drei von der Türkstelle“ Brust oder Keule: Der „Spiegel“-Angriff auf AfD-Magnitz

[15:30] Mannheimer-Blog: Die Meinungs-Manipulation der größten deutschen Nachrichtenagentur “dpa” am Beispiel der heutigen Razzia in NRW gegen die moslemische Bandenkriminalität (u.a.)


Neu: 2019-01-12:

[18:15] ET: Fall Magnitz: Wie deutsche Medien linksextreme Gewalt relativieren + Polizeivideo Analyse

[16:40] MB: Hausdurchsuchung bei Hartgeld.com.... warum?!

Wie ich bereits in der Vergangenheit ausgeführt habe ist die Seite Hartgeld.com als Linkaggregator ein bedeutendes, wenn nicht das bedeutendste Angebot im Bereich der alternativen Medien im Internet. Schaltet man Hartgeld ab, dann schaltet man alternativen Nachrichtenseiten wie der Epoch Times oder Blogs wie meinem einen beudetenden Teil der Breitenwirkung ab.

Das könnte auch der Grund dafür sein, uns abschalten zu wollen.WE.
 

[15:10] Jouwatch: Der Fall Magnitz und Co.: Warum wir unseren »Qualitätsmedien« nicht mehr vertrauen können


Neu: 2019-01-11:

[17:30] Mannheimer-Blog: Nach Hetzjagd auf ein Dutzend Deutsche in Amberg: Flüchtlingsrat stilisiert prügelnde Migranten zu Opfern

[13:30] ET: Frank Magnitz im Interview mit Epoch Times: „Die AfD wird von den Medien immer in den Dreck getreten“

[13:00] Sehr gut: Huff Post Deutschland wird eingestellt


Neu: 2019-01-10:

[9:00] Leserzuschrift-DE zu Habeck war der häufigste Talkshowgast 2018

Also, einen schlagenderen Beweis für die grüne Gehirnwaschförderung durch die Medien wird man kaum finden. Talkshows sind wahre Grünshows geworden, in denen Propaganda für grüne Inhalte zentraler Gegenstand ist. Und es ist ein Zeichen dafür, dass sich die Talkmedien “bezahlt” machen ... wie sonst konnten die Grünen selbst in Bayern so gut abschneiden? Nicht, weil sie gute Politik machen (sind eh gerade in Opposition), oder so tolle Argumente haben, sondern weil die Medien grün von der Fußspitze bis in die letzte Haarspitze sind und eben gerade am Drücker sitzen, wen sie einladen, positiv interviewen, bejubeln oder über wem sie den Daumen senken, um ihm damit dem Mob auf den Hals zu hetzen (AfD-Führungspersonal).

Es ist so: die heutigen Medien kann man nur durch "kaiserliche Sturmtrtuppen" erobern lassen (nachdem der Islam dort gewütet hat), oder in "kaisertreue Hände" übergeben.WE.


Neu: 2019-01-08:

[19:00] Leserzuschrift-DE: Alternative Medien und die Militärtribunale:

Da man eine große Öffentlichkeit herstellen muss, würden die alternativen Medien vermutlich nicht reichen, da diese von zu wenig Menschen "konsumiert" werden. Um große Öffentlichkeit und breiten Wirkungen zu erzielen muss man auch große sogenannte Mainstream-Medien da mit einbeziehen. Leider ist es ziemlich schwierig und es ist die Frage ob diese in der Form berichten würden wie es nötig ist.

Denn diese Militärtribunale müssen schon vor einer großen Öffentlichkeit geführt werden, denn das was darin zur Sprache kommt wird für die breite Masse der Menschen von unglaublicher Wichtigkeit sein.

Soweit ich das verstanden haben, werden die Medien entweder von "Kaiserlichen Sturmtruppen" übernommen, und/oder in neue Hände übergeführt. Dazu gehöre auch ich.WE.

[20:00] Der Bondaffe:
Locker bleiben. Wenn die Militärtribunale aktiv sind, gibt es die bisherigen Mainstreammedien nicht mehr. Die meisten dürften jetzt eh keinen Gewinn mehr machen. Bei den wichtigen Publikationen wird einfach die Infrastruktur übernommen. Was nicht gebraucht wird, löst sich von alleine auf.

Soetwas hat man auch mir angeboten.WE.
 

[16:45] FM: Auch nach 4 Jahren Deutschland Aufenthalt heißen in den Staatsmedien und der Qualitätspresse die Einwanderer immer noch Flüchtlinge

[7:00] Andeas Unterberger: Wieso sind die Medien so links?

Das ist ein extrem guter Artikel. Er zeigt die Strukturen, warum die Medien so links sind. Dazu musste zuerst einmal das Bildungsystem auf links gepolt werden. Das alles wurde für den Systemwechsel über Jahrzehnte so hergerichtet. Erpressungen auf Chef- und Eigentümer-Ebene dürften bei den Medien auch eine grosse Rolle spielen. Die Linken müssen sich noch tiefer in ihre Gräber graben, wie die "kaiserlichen Quellen" sagen.WE.


Neu: 2019-01-07:

[19:30] ET: Spiegel und andere: Wer wird verhindern, dass gelogen wird – und wer will das wirklich?

[11:30] PP: Stuttgarter Zeitung: Wie aus einer fast tödlichen Hetzjagd ein rätselhafter Autounfall gemacht wird

Über Hetzjagden durch Ausländer will man wohl nicht berichten.WE.
 

[10:40] PI: Das Relotius-Nationalstaaten-Abschafferpärchen der EU

[8:20] Heise: ARD: Durchschnittliche Monatsvergütung von 9.400 € höher als bei DAX-Konzernen

Der Grund für die gewünschte Gebührenerhöhung ist offensichtlich.

[9:25] Leserkommentar-DE:

Nun ja, regimetreuer "Qualitätsjournalismus" hat halt seinen Preis, den die Empfänger der Lügengeschichten nun einmal mehr bezahlen dürfen.

[9:30] Dazu passend: „Regierungsrundfunk“ „Aufstehen“-Bewegung empört mit Tweet über Rundfunkbeitrag

Mit einem Tweet über den Rundfunkbeitrag hat die linke Bewegung „Aufstehen“ um Sahra Wagenknecht am Samstag für Empörung gesorgt. In der auf Twitter geteilten Grafik hält ein mit „ARD“ und „ZDF“ beschrifteter Mann einen anderen kopfüber und schüttelt ihn, wobei offenbar Geldscheine aus seinen Kleidern fallen.

Jegliche Kritik an den Gebühren sorgt bei Medien und Politik für "Empörung".

[13:35] Leserkommentar-DE:

Davon träumt ein normaler Arbeitnehmer beim Film nur. Aber wie sie die Leute bei den Produktionfirmen über den Tarifvertrag knechten, darüber schreibt keiner etwas. Als Beispiel: Standfotograf verdient das gleiche in € was er vor 17 jahren in DM verdient hat. Wieviel Geld, bei unfähigen Produktionen versenkt wird erzählt auch keiner. Als Beispiel eine Produktionfirma, die noch nie eine Fernsehproduktion in den Bergen gemacht hat, bekommt den Auftrag und versenkt dabei Millionen. Es gibt in den Kellern der Fernsehsender Produktionen, die noch nie ausgestrahlt wurden. Und außerdem, warum braucht das Saarland, eines der kleinsten Länder, einen eigenen Rundfunk- und Fernsehsender?

Warum braucht die ARD 9 Rundfunk - und Fernsehsender, mit neun schweineteure Intendanten ( der Wilhelm BR und der Buhrow WDR sind die teuersten ), beim ZDF tuts einer und der reicht auch. Es wird Zeit das der Drecksladen reformiert und kostengünstiger wird, oder ganz abgeschafft wird. Was die Betriebsrenten betrifft, die werden bei anderen Arbeitnehmern auch reduziert, warum nicht auch bei hochnäsigen Staatsfernehen. Gerechter könnte man den Rundfunk-und Fernsehbeitrag auch machen, wer schauen will, bezahlt, wer nicht, bezahlt nicht. Im digitalen Zeitalter kein Problem, die Privaten machen das schon sehr lange, aber man will ja 40 Millionen Haushalte abzocken.

[14:15] Laut Artikel gibt die ARD 50% der Einnahmen für das Personal aus, Pro7Sat1 aber nur 16%. Das sagt alles.WE.

[14:50] Der Bondaffe:
Dann muß die Lage bei den Öffentlich-Rechtlichen äußerst prekär sein. Wahrscheinlich stehen sie vor der Pleite? Es muß schlimm sein, genauso schlimm wie beim SPIEGEL und all den anderen Lügenmedien. Die Einnahmen scheinen wegzubrechen und das Personal ist noch zu teuer. Ein Blick auf den Aktienkurs von PRO7SAT1 genügt. Im Dezember 2015 noch über 50 EUR, heute steht der Kurs unter 15 EUR.
Da die Hilferufe der Öfis in der letzten Zeit immer lauter werden, scheint es sich schon um Schnappatmung zu handeln. Dann ist der Exitus nicht mehr weit. Im Laufe der Jahrzehnte scheint sich eine Vollversorgungs- und Vollkaskomentalität bei den Öfis breitgemacht zu haben, die jetzt nicht mehr finanzierbar ist.

Bei den ÖR-Sendern sind die Zusatzpensionen das Problem. Kürzen will aber niemand.WE.


Neu: 2019-01-06:

[18:50] MB: Als hätte es den Fall Relotius nie gegeben: Die Lügenpresse stürzt sich auf den nächsten falschen Nachrichtenkadaver

[15:15] Jouwatch: Deutsche Doppelstandards: Gute Mauern, schlechte Mauern

[10:15] Focus: FOCUS-Herausgeber Helmut Markwort Die Fälschungen des Claas Relotius passten gut in den „Spiegel“

[9:00] Der Bondaffe zu SPIEGEL: Gold keine gute Anlage

Das sehe ich mit einem Lächeln. Wenn all die SPIEGEL-Leser das glauben (Gold keine gute Anlage), bleibt für die Aufgewachten mehr übrig. Wer dieses Blatt noch liest, dem kann nicht geholfen werden.

Heute am nachmittag hatte ich am Münchner Ostbahnhof noch etwas Zeit um in der Buch- und Zeitschriftenhandlung etwas zu stöbern. Da lag die neue SPEICHEL-Ausgabe. Ich habe sie dann aufgeklappt und mir das Inhaltsverzeichnis angeschaut. Da gibt es dann kleine Rubriken und Kästchen, in denen einzelne Themen näher erläutert werden. Ein solches Kästchen trug den Titel "Warum wir Monat für Monat 50 EUR0 in den Müll werfen". Fand ich interessant. Bei näherem Hinsehen bemerkte ich, daß es eine Werbung der niederländischen Rabo-Bank war. Das sah aber aus wie ein redaktioneller Beitrag. Schon wieder eine Irreführung. Aber das ist man ja beim SPIEGEL gewohnt.

Dann habe ich das Heft wieder zugeklappt und bin zu den Groschenromanen. Ich habe dann geschaut, was bei Perry Rhodan los. Das ist auf jeden Fall ehrlicher als der SPEICHEL. Bei Perry Rhodan sind wir jetzt bei Band #2.994 angelangt, in sechs Wochen kommt die #3.000. Ich habe das Gefühl, daß es mit Perry Rhodan noch weiter aufwärts geht, aber mit dem SPIEGEL weiter abwärts.

Jede Wette: Perry Rhodan, ein Groschenroman für 2 EUR, überlebt das einstige größte Nachrichtenmagazin Deutschlands um Längen. 2019 überlebt der SPIEGEL nicht.

Wer braucht den Speichel wirklich noch?WE.


Neu: 2019-01-05:

[11:20] Achgut: Der Anti-Amerikanismus der Spiegel-Provinzler

[9:10] Achgut: Anschlagsfahrt von Bottrop: Konjunktur für Bescheidwisser

Bemerkenswert an diesem Fall ist zweifelsohne, dass die Politik eine sich doch recht deutlich abzeichnende Verbindung zwischen psychischer Störung und Tat offensichtlich überhaupt nicht zur Kenntnis nehmen will. Da ergeht es den Vorlauten aus der Politik wohl ähnlich wie den Spiegel-Verantwortlichen bei Relotius: Die allein politisch motivierte Tat passt einfach zu gut ins Weltbild und lässt sich zudem so überaus stimmig instrumentalisieren.

Ins Weltbild nicht passender islamischer Terror wäre durch die psychische Krankheit längst relativiert worden. 
 

[9:00] Unzensuriert: “Eine echte Sauerei”: Vizekanzler Strache über ORF-Leger empört

Auch dieser Sender am Küniglberg wird zuerst von den Moslems und dann von den "kaiserlichen Truppen" übernommen werden. Leider gibt es in Österreich für die Zwischenzeit kein AFN.WE.

[10:00] Der Stratege:

AFN kann man auch übers Internet hören. Kann ich nur empfehlen, um der EU-Informationsblase zu entkommen.
 

[8:10] Jouwatch: SPIEGEL: Fake-News 2019 – Deutsche zahlen ihre Steuern gern

Die ganze Redaktion ist Relotius.WE.

[9:55] Leserkommentar-DE:

Da fragt man sich jetzt, was an der jeweils aktuellen Spiegel-Ausgabe nicht gefakt ist! 2 oder 20 Prozent? Was tut man nicht alles, um das sogenannte Wahrheitssystem zu erhalten. Da muss man inzwischen wohl fast alles faken, weil der Abstand der linken Luftschlösser zur Realität inzwischen astronomisch groß geworden ist. Es lebe der neue fakyvestive Journalismus, investigativer Journalismus, das war gestern.

[10:00] Krimpartisan:

Hier hat der Spiegel vollkommen recht!! Die Deutschen zahlen ihre Steuern gern! Das ist Realität!! Weil sie zu 90% glauben, je mehr Steuern man zahlen muß, umso besser geht es Allen!!! Das ist tatsächlich so.

[13:15] Der meisten Steuerzahler bemerken gar nicht, dass sie Steuern bezahlen. Weil sie diese nicht selbst abführen müssen.WE.


Neu: 2019-01-04:

[16:50] OE24: Darum hat 'Der Standard' Angst vor Klarnamen, 'Standard' verdient 3 Mio. Euro pro Jahr durch anonyme Postings

Müssten bei Leserkommentaren Klarnamen angegeben werden, würde es weniger dieser Kommentare geben, wo man Werbung dazuschalten kann.WE.
 

[15:30] Unzensuriert: ZDF-Korrespondentin: Jeder, der nicht die Grünen wählt, ist ein Nazi – und muss raus!

In dieser Redaktion ist sie sicher nicht die Einziger mit dieser Meinung.WE.

[18:00] Leserkommentar-DE:
Ein Kameramann im Antifa-Shirt, eine ZDF Korrespondentin, die in jedem Nichtgrünen einen Nazi sieht- was braucht es noch, damit klar wird, dass die Rundfunkgebühr in Wahrheit eine Umerziehungsabgabe ist! Wer sich neutral informieren will, muss die öffentlich-rechtlichen Medien ja gerade meiden!

Sollten diese Sender als Sprachrohre des neuen Systems übernommen werden, wird man dort nur wenige brauchbare Journalisten finden.WE.

[19:00] Leserkommentar-DE: die Übernahme der Sendeeinrichtungen von ARD und ZDF für das neue System:

Man wird tatsächlich bestrebt sein, die Sendeeinrichtungen von ARD und ZDF im neuen System zu übernehmen. Die Sendetechnik und die Gebäude der Rundfunk Anstalten sind einfach nötig um sofort mit einer flächendeckenden Abdeckung für das Volk zu senden. Daher soll auch versucht werden, die Gebäude und Liegenschaften von ARD und ZDF in der Zeit des Systemwechsels so gut es geht zu schützen damit es hier nicht zu großen Schäden an der Infrastruktur kommt.

Das Problem was man aber sieht ist tatsächlich, dass es sehr schwierig ist dort geeignete Journalisten für das neue System zu finden. Die meisten derzeit bei ARD und ZDF Beschäftigten Journalisten sind für das neue System nicht zu gebrauchen.

Das stammt von einem Wissenden. Viele Journalisten wird man anfangs nicht brauchen, da grosse Teile des neuen Sendeinhalts schon vorbereitet sind, Es werden Verlautbarungen sein, für die man grosse Reichweite braucht.WE.

[20:00] Ramstein-Beobachter:
Dem Kommentar kann ich nicht ganz zustimmen. Es gibt hervorragende investigative Journalisten, welche zurzeit, unter dem Risiko ihre Reputation zu verlieren, in den sozialen Netzwerken, oder auf eigenen Internetseiten, vorzügliche Aufklärungsarbeit leisten. Für die Zeit nach dem Systemcrash sehe ich da keine Gefahr, dass es nicht genügend aufrechte Journalisten gibt.

Die Medien werden drastisch geschrumpft. Bevor ARD und ZDF von den "kaiserlichen Truppen" übernommen werden, horcht AFN. Dieser Sender bleibt moslemfrei.WE.
 

[10:00] Breitbart: Top 7 Embarrassing Moments from CNN in 2018


Neu: 2019-01-03:

[16:40] Mannheimer-Blog: Der Fall Claas Relotius – Die Fälschungen gehen viel weiter als vom SPIEGEL zugegeben

[16:35] Jouwatch: Die Lügenpresse, die NPD und das arme Amberg

Die linke Lügenpresse reagiert immer noch auf ihre alten Reflexe.WE.
 

[12:50] Leserzuschrift-DE zu Streik der Wertdienstbranche: Geht uns jetzt das Bargeld aus?

Geht das Bargeld aus fragen sich jetzt die MEDIEN - das die Gewerkschaften längst Hilfsarbeiter der Eliten sind ist bekannt ebenso, das es erwünscht ist wie in Schwedistan eine bargeldlose Gesellschaft und damit das Ende jeder Freiheit aufzubauen. Deutschland, so verrückt es auch auf fast allen Gebieten der Politik sein mag, ist immer noch eine Bargeldhochburg!! Da liegt die Vermutung nahe, das dieser Streik einem ganz anderen Ziel dienen soll: das Bargeld in den Augen der Bevölkerung unattraktiv erscheinen zu lassen, falls es zu Engpässen kommen sollte und tatsächlich Leute im Aldi sich fragen müssen, wie sie jetzt bezahlen sollen wäre das Ziel erreicht.

Noch ist von Auswirkungen des Streiks nichts zu sehen.

[13:50] Leserkommentar:

Vor zwei Jahren schon wurde in Brasilien ein Bankangestellten-Streik vom Zaune "gerissen", der sage und schreibe drei (3) Wochen anhielt, ohne ersichtlichen Grund! Kein Bargeld! Man sieht, daß die Agenda weltweit betrieben wird, in "Zusammenarbeit" mit den Gewerkschaften! Heute bezahlt der "einfachste" Bürger schon den berühmten "cafezinho" mit der Cashkarte! Eureka! Die "Virtuelle Diktatur Total" ist da!

[14:00] Der Bondaffe: Ich sehe, daß eine gefühlte (sehr wichtig) Bargeldknappheit hergestellt wird.

Das bringt die Bargeldzahler ordentlich durcheinander und diese beginnen zu horten. Die Automaten bleiben leer und werden nicht beliefert. Die Bargeldlos-Zahler lachen natürlich, weil sie das nichts angeht, mit ihren hübschen Plastikkärtchen können sie noch überall einkaufen. Bis zum weitflächigen Stromausfall, der müßte nicht einmal lange dauern. Dann kann man nirgendwo mehr kaufen, weil alle Bargeldlos-Systeme, die mit Strom betriebe werden, nicht funktionieren.

Nebenbei fallen die Aktienmärkte, doch in dieser stromlosen Phase kann man plötzlich nicht mehr handeln, Überraschung! Urplötzlich steigt Gold und allen wird bewußt, daß die viel beschworene Krise plötzlich da ist. Gewaltberereite Flüchtlinge und Fanatiker sind plötzlich auf den Straßen unterwegs, die Deutschen wehren sich, der Futor erwacht.
Das alles spielt sich innerhalb ein paar Tagen ab. Ach ja, Handies und Internet funktioniert dann auch nicht. Mehr braucht's nicht.

Die genaue Sequenz des Systemwechsels wird man uns nicht sagen. Ich denke aber, man wird uns den Crash noch zeigen und erst danach kommt der Stromausfall.WE.


Neu: 2019-01-02:

[16:10] ET: „Hoffen, dass Kahlköpfe aus der Mode kommen“: NZZ beendete Zusammenarbeit mit Relotius schon 2014

[14:00] ET: Versehen oder Product-Placement für Linksextremismus? ZDF äußert „Bedauern“ in Kameramann-Affäre

[11:00] Zu Gestern 15:45: der Täter soll ein Bosnier mit deutschem Pass sein. Also war es vermutlich islamischer Auto-Terror. Offenbar hat er einige Ausländer erwischt, also wird der Anschlag von Politik und Medien auf einen "fremdenfeindlichen Anschlag" umgedichtet.WE.

[14:15] Leserkommentar-DE: zu Ihrem Kommentar von 11:00 h.

Genau das hab ich bei der Berichterstattung auch schon gedacht. Wie kann man denn, wenn man in so viele Menschengruppen reinfährt, von weitem erkennen, ob die jetzt komplett aus Ausländern besteht oder nicht. Dass da dann der eine oder andere darunter ist, ist schon statistisch gesehen wahrscheinlich. Aber wer würde denn, wenn er wirklich eine fremdenfeindliche Attacke vorhat, einfach so in eine Menschengruppe reinfahren? Die Wahrscheinlichkeit, dass dann Deutsche dabei sind, ist doch hundert Prozent, zumindest bei der Beschreibung der Gruppen, die dort betroffen waren (Bushaltestelle, Böllerschießer etc). Wenn einer wirklich eine ausländerfeindliche Attacke vor hätte, würde er sie nicht mit dem Auto machen und in irgendwelche Menschengruppen wahllos reinfahren. Das ist doch sowas von unlogisch, für wie blöd halten uns die Medien eigentlich? Was viel logischer ist: Es war eine terroristische deutschenfeindliche Attacke, und dass dabei dann auch ein oder zwei Ausländer getroffen wurden, war für den Attackierer ein dummes Missgeschick. Nur so kann man das erklären. Aber das ist wieder so ein unglaubliches Beispiel, wie alles verdreht wird. Wenn der Fahrer wirklich ein Bosnier ist, ist die Wahrscheinlichkeit, dass er Muslim ist, fast 100%. Und das passt doch: Sie sind doch aufgefordert worden, Terror mit Autos zu machen.

Der Autoterror von Graz wurde auch von einem Bosnier verübt und dann vertuscht.WE.
 

[10:25] Über den Relotius-"Aufdecker": Wenn der Spiegel-Reporter ein Gefühl hat

[12:30] Der Bondaffe:

Ein herrlicher Artikel wie sich die Lügenschlangen jetzt winden. Jetzt verlangen sie Absolution über die Gefühlsebene. Vielleicht sollte man sich beim SPIEGEL mit dem Thema Juncker und Ischiasleiden beschäftigen. Welches Gefühl kommt da auf? Aber ich habe ein Gefühl. Würde man alle Lügen und Fakes aus dem Mainstreamblättern herausnehmen, bliebe bei mir gefühlsmäßig nur der Heftumschlag übrig. Gefühlsmäßig heißt auch instinktiv. Irgendso ein Blatt rühmt sich mit dem Ausspruch: "Fakten, Fakten, Fakten und an die Leser denken". Rein gefühlsmäßig hat das gewandelt in: "Fakes, Fakes, Fakes".

[13:30] Die Lügenschlangen lügen ungeniert weiter, das sind wieder mehrere Beispiele reingekommen.WE.
 

[8:10] PI: Danisch zum Antifa-Kameramann des ZDF: Das war kein Versehen

Man wollte uns wohl bewusst zeigen, dass das ZDF ein Links-Sender ist.WE.
 

[7:45] Presse: Unterberger wird 70 – Altersmilde ist ihm fremd

Andreas Unterberger, Alt-Chefredakteur dieser Zeitung, ist digital erfolgreich und hält sein rechtskonservatives Banner hoch. Und denkt hoffentlich noch lang nicht an die publizistische Pension.

Wir verlinken seine Artikel sehr oft, sobald sie frei werden. So wahnsinnig weit rechts ist er nicht, einfach nicht so systemgläubig. Vielleicht holt man man auch ihn wieder zurück, falls er den Systemwechsel überlebt.WE.


Neu: 2019-01-01:

[19:25] Leserzuschrift-AT zu Neue Umfrage: 20 Jahre Euro: Vertrauen in Währung ist gestiegen

Dieser Artikel ist ein glasklarer Kandidat für den “Claas-Relotius-Preis 2019”!

Es werden wohl noch einige weitere Kandidaten dazukommen.
 

[15:45] Leserzuschrift-DE zu Fremdenfeindlicher Anschlag? Autofahrer macht in Bottrop Jagd auf Passanten

Es geht fröhlich weiter im Irrenhaus Deutschland. Also wenn jetzt Autofahrer Jagd auf Passanten machen, unter denen Syrer und Afghanen sind ist es ein "Fremdenfeindlicher Anschlag" und "glich einer Menschenjagd". Wenn umgekehrt also, wie jüngst passiert, Invasoren vorsätzlich Jagd auf "Köter" machen ist es nicht so schlimm und folglich keine Menschenjagd. So wird es den Lesern suggeriert.

Die einzige Information, die man dem Artikel sicher entnehmen kann, ist, dass in einer Stadt wie Bottrop eine Menge Syrer und Afghanen unterwegs sind.

[18:00] Silberfan:

War das vielleicht eine Aktion der Dienste? Denn wir müssen damit rechnen, dass die Wilden mit Gegenanschlägen reagieren werden. Angefangen haben natürlich die Musels schon vor 3 oder 4 Jahren Köter zu überfahren, nur wurde dieser Terror stets vertuscht und in "Fahrfehler" oder "psychische Ausnahmesituationen" umgedeutet. Man wird diese Fälle dann auch wieder aufrollen und die Wahrheit ans Licht bringen, denn es ist ganz sicher jeder einzelne Fall bekannt so auch die genaue Opferzahl die auch regelmässig verringert gemeldet wurde. Der GermanWings Absturz kommt vielleicht auch noch dazu, es wird nichts vergessen!

[19:50] Haltet alles für möglich, auch einen islamischen Terroranschlag. Die Medien lügen weiter.WE:

[20:00] Leserkommentar-DE:

Das ist auch wieder einmal eine typische Schmierenpresse-Berichterstattung. Da ist anscheinend (wer weiß ob das überhaupt stimmt) der Täter mal kein Merkler und schon ist es ein Anschlag und dazu auch noch ein fremdenfeindlicher. Das ist sofort Fakt, sind die Opfer Deutsche und der Täter ein Muselmane, dann wird entgegen aller Beweise alles getan um die Sache als normalen Unfall zu verkaufen und wenn das nicht mehr haltbar ist, war es entweder eine Beziehungstat oder ein psychisch kranker Einzelfalltäter. Von einem deutschfendlichen rassistischen Anschlag gegen Einheimische hab ich noch nie etwas gehört in Merkelstan. Das einzige was man für deise Märchenpresse braucht ist eine möglichst lange Wand.

[20:05] Leserkommentar-DE:

Das ist wahrscheinlich ein Anschlag von einem Ausländer mit deutschem Pass. Der mag selber die ganzen nach kommenden Ausländer nicht, weil er erkannt hat, dass sein Wohlstands- und Sozial- Rettungsboot voll ist und bei Überfüllung untergeht. Ich selber kenne genug eingebürgerte Ausländer, die auf die"neuen Ausländer" ("Refjutschies") angefressen sind. Ich habe bis jetzt den Namen dieses Wahnsinnigen nicht gehört. Ein Schelm der vielleicht Böses denkt.

[20:15] Glaubt nichts, was die Systempresse und die Pressestellen der Polizei ausgeben.WE.
 

[14:25] Achgut: Gerechtigkeit für Claas Relotius!

Jede im eigenen Sud gargezogene Bewegung folgt einem Katechismus. Im Fall des deutschen guten medienwirklichkeitsschaffenden und sehr unvielfältigen Milieus kann der Katechismus flott heruntergebetet werden: Rechts ist schlecht, und der rechte Rand beginnt mit Alice Schwarzer und Boris Palmer, Ostler sind schlecht, denn sie sind nicht so wie wir, wer aus dem globalen Süden nach Europa kommt, ist ein Flüchtling und bringt ein goldenes Herz mit, Trump ist dumm und dumpf und sein Ende seit 2016 nur eine Frage von Tagen, der Kapitalismus ist unser Unglück, und wahrlich, jede Wärme, Kälte, Nässe und Trockenheit ist ein untrügliches Zeichen der Klimakatastrophe, außerdem sind die Juden in Israel schuld an aller Gewalt im nahen Osten.

Die unzähligen Journalisten, die uns mit ihren manipulierten Texten beglücken, sollen nicht vergessen werden.

[15:00] Dieser exzellente Artikel ist voll mit Beispielen von Presselügen genau dieser Art wie im Zitat zusammengefasst. Es es ist ein links-grüne Blase, in der diese Medien die anderen Links-Grünen bedienen.WE.

[15:10] Der Bondaffe:

Nach dem Lesen dieses Artikels wurde mir schlagartig klar, daß wird jetzt den breitflächigen, landesweiten Abriß der Lügenmedien sehen. Die Politik ist angezählt, die Justiz ist angezählt, die Großindustrie und der Mittelstand ist angezählt, nur die Medien brauchten noch ein durchschlagenes Ereignis. Das ist Claas Relotius. Ein Lied von Reinhard Mey fiel mir noch ein. "Was in der Zeitung steht". Niemand weiß, wieviele unbekannte Tote der Lügenjournalismus in Wirklichkeit verursacht hat.

[16:00] Der Abriss der Lügenmedien ist das noch lange nicht. Sie lügen ungeniert weiter. Da braucht es grössere Ereignisse.WE.
 

[12:30] PP: Peter Boehringer: Das System Relotius lebt in den post-Relotius-Medien fort

Ich schätze, dass 90..95% aller heutigen Medien verschwinden werden. Linkspostilien wie SZ oder Spiegel sind hoffnungslose Fälle, die man nur mehr schliessen kann. Für andere Medien werden offenbar schon neue Eigentümer gesucht, die dort ordentlich aufräumen. Einige Medien braucht man, denn das Volk muss informiert werden.WE.

[12:40] Krimpartisan:
Das System Relotius IST das westliche Mediensystem an sich! Nur ein Totalabbruch mit lebenslanger Berufssperre aller heutigen Beteiligten kann noch helfen.

Für die wenigen zu übernehmenden Medien werden sich schon noch einige brauchbare Journalisten finden. Aber etwa vom Spiegel sind nur das Verlagsgebäude und die Druckerei noch brauchbar.WE.

[14:50] Der Bondaffe:

Die deutsche Bischofskonferenz verlangt von Claas Relotius bekanntlicherweise 5.000 EUR Preisgeld für den "Katholischen Medienpreis" zurück. Wann kommen die ersten Leser des SPEICHEL und die Abonnenten der sonstigen Lügen-Medien und verlangen ihr Abo-Geld zurück? Oder bei vorgelegten Printausgaben die Rückerstattung des Kaufpreises? Einfach nur wegen der dreisten nachvollziehbaren Lügen. Das wäre was.

[15:00] Und bitte die Inserenten nicht vergessen. Aber wer in solchen Lügenblättern um teures Geld inseriert, ist selbst schuld.WE.
 

[11:00] ET: Fake-News-König Relotius: Sinnbild für Merkel-Deutschland wie „Hauptmann von Köpenick“ für den Wilhelminismus

[9:00] ET: Historiker schreibt Offenen Brief an Chefredakteur der „Rheinpfalz“: „Warum manipulieren Sie Ihre Leser?“

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH