Zentralbanken / Währungen allgemein - 2020

Diese Seite bringt Informationen über die Zentralbanken und zum Thema Währungen.

Neu: 2020-03-27:

[12:30] Cash: Coronavirus: Christine Lagarde ging temporär in Selbstisolation

[15:30] Leserkommentar-DE:
Es fällt schon auf, dass die sogenannten Entscheidungsträger alle in Quarantäne gehen. Was bringen die nächsten Stunden? Die Realität wird es zeigen. Ist alles sehr spannend.

Die Verhaftungen der Systemlinge laufen schon, aber wir sollen es nicht erfahren. Vermutlich ist es das.WE.


Neu: 2020-03-26:

[19:10] Leserkommentar-DE zum gestrigen Beitrag über Heizöl:

Der Heizölpreis ist aktuell ca. halb so teuer, wie Ihnen berechnet wurde! Hier findet man innerhalb Deutschlands günstige Lieferanten: Link.

[20:00] Leserkommentar-DE:
Das ist jetzt Wurst, wer sein Heizöl morgen nicht bekommt, der bekommt dann erst einmal gar keines mehr.

Ab Sonntag kommt der Blackout, dann steht alles still.WE.
 

[16:05] Das Endspiel beginnt: EZB-Rettungsprogramm: Anleihe-Kauflimits gestrichen – das wird problematisch!

[18:00] Der Bondaffe:

Was war den anderes zu erwarten? Jetzt holen sie die MEGA-Geld-Bazooka raus. Alle Vorschriften und Beschränkungen spielen keine Rolle mehr. Die 112-Not-Gelddrucktaste wurde betätigt, das werden keine hunderte Milliarden mehr, da geht es in den Billionen-Bereich. Alle, natürlich nicht alle, aber viele systemrelevante Schulden werden aufgekauft.

Das ist Teil des Endspiels, eine vorübergehende Phase. Genauso wie die Phase der unterschiedlichen Preise für physisches Gold und Papiergold. Mit der Geld-Bazooka steigen die Bondskurse und fallen die Renditen. Wie lange die das aushalten weiß ich nicht. Mit der Hyperinflationstheorie braucht man nicht argumentieren, die wird wahrscheinlich nicht kommen. Weil vorher abgeschaltet und gewechselt wird. Ob man Panik bei den Bondhaltern damit vermeiden kann weiß ich auch nicht. Ich würde denen nicht trauen. Die Aktienkurse spielen verrückt, das gehört auch dazu.

"Problematisch!" Was heißt "problematisch" in der Endphase? Der Problem Exitus wird nur hinausgezögert. Schließlich wird der primäre Auslöser, nämlich Corona, nicht verschwinden. Und das Panik-Drumherum auch nicht. Wir sollten weiterhin große Verwerfungen auf allen Finanzmarktplätzen sehen. Bald wird sich die Phase der Immobilienpreisabsenkungen anschließen.

[19:00] Das ist jetzt egal. Wir kennen den Ablauf und das Timing. Der Crash kann man jederzeit auslösen. Da können die ihre Bazookas auch zu Stalinorgeln bündeln. Es wird nicht helfen.WE.


Neu: 2020-03-25:

[14:00] Leserzuschrift-DE: Das Bargeld ist zurück:

Heizöl liefert Knauber nur noch gegen Barzahlung, und Handwerker wollen Vorkasse! Man weiß ja nicht, ob der Auftraggeber schon bald arbeitslos oder zahlungsunfähig ist! Wir zahlten heute für 2500 Liter Heizöl 2000 Euro bar!

[14:15] Die Angst vor Zahlungsausfällen geht also um.WE.


Neu: 2020-03-24:

[12:40] KR: Kommt mit der Corona-Pandemie das Ende des Bargeldes?

[14:20] Der Silberfuchs:
... Nein, es kommt neues Geld, echtes Hartgeld oder Lieferscheine auf Hartgeld in 6 oder 8 Stückelungen: 5, 10, 20, 50, 100, (200), (500) und 1000. Vielleicht sind 200, 500 und 1000 noch gar nicht gedruckt, aber das kann man ja mit dem nächsten Notenwechsel dann nachholen. Am Anfang braucht man Gold und Silber -- in kleinen Stückelungen, bis die staatlichen Münzen umlaufen. Übrigens empfehle ich, jetzt Münzen zu horten, denn bis kleine Münzen (Sgheidemünzen als Kleinstgeld) geprägt sind, werden die Euronen wahrscheinlich mit NEUEM KURS (1:1) zum neuen Geld umlaufen -- für die Reichsbank ist dies eine unbedeutende Menge (angesichts des vielen Geldes, welches die BRD in der Welt breitgescharrt hat).

So weit ich weiss, soll es vorerst keine Geldscheine geben, nur Münzen.WE.

[14:30] Krimpartisan:
Unsinn! Es kommt das Ende des FIAT.Geldes!!!


Neu: 2020-03-23:

[13:55] FMW: Aktuell: Fed beschließt totale Bazooka – Aktienmärkte steigen stark


Neu: 2020-03-20:

[8:30] Leserkommentar-DE zum gestrigen Artikel "Pandemie-Anleihekaufprogramm":

Die EZB will jetzt direkt den Club Méditerranée retten, wie Madame Lagarde angekündigt hat:

1. 750 Mrd. € Volumen für weitere Wertpapierkäufe – die 750 Mrd. € sind aber nur die erste Tranche!

2. Die EZB kauft ab sofort auch griechische Staatsanleihen, was sie bis dato nicht getan hat. Das heißt, die „Griechenland-Rettung“ erfolgt jetzt über die Bücher der EZB, also in Gemeinschaftshaftung aller Euro-Staaten. Die Banken dürfen ihren griechischen Bond-Schrott also (wieder) bei der EZB abliefern. Wahrscheinlich noch zu pari, so dass sie noch satte Kursgewinne realisieren und uns demnächst verbesserte Quartalszahlen vorgaukeln können.

3. Die EZB wird von der bisherigen Aufteilung der Käufe auf die Länder abweichen. Das bedeutet im Klartext, die EZB wird keine deutschen, österreichischen etc. Anleihen kaufen, sondern das gesamte Volumen für den Club Méditerranée einsetzen.

4. Die Grenzen für Anleihekäufe werden weiter gesteckt. Bisher darf die EZB „nur“ ein Drittel der ausstehenden Staatsanleihen eines Landes kaufen. Das heißt, die EZB hat bis jetzt schon ein Drittel der Staatsschulden bestimmter Länder (rechtswidrig) in ihre Bücher genommen und selbst das reicht nicht mehr aus. Die EZB wird also demnächst 40, 50 oder 75 Prozent der italienischen Staatsschulden direkt aus der Notenpresse finanzieren.

Den ESM brauchen wir also für diese Aktionen gar nicht mehr. Den braucht man nur noch für den Fall, wenn die EZB selbst Pleite geht. Denn dann muss die Haftung für ALLES bei den deutschen landen und die sind nur mit 27 Prozent am Grundkapital der EZB beteiligt. Über den ESM kann man dann aber noch den finalen Cash-Call machen und so sicherstellen, dass auch Deutschland Pleite geht.

5. Der Umfang der Kaufprogramme kann erhöht werden, so viel und so lange wie nötig.

Mehr geht nicht. So viel und so lange wie nötig. Frau Lagarde hat den totalen monetären Krieg ausgerufen. Das (monetäre) Ende wird genauso aussehen wie beim letzten Mal, als das Jemand getan hatte...

[8:45] Ist auch egal: spätestens am Montag wird das System heiss abgebrochen. Ich denke aber noch heute - siehe Wetterbericht.WE.

[9:25] Der Silberfuchs:

Wir haben diese Woche die "Maßnahmen" des FED (2.000 Mrd. Dollar quasi "über Nacht") gesehen und die der EZB -- wie hier beschrieben. Die Details sind nun gar nicht mehr so wichtig, weil sie ähnlich simpel enden werden wie ein einfaches "Matt in zwei Zügen." Am Ende wird sich für die ganz große Masse aller Europäer herausstellen, dass sie das (Staats-)Simulationsspiel (BRD wie EU) nicht beachtet haben, weil sie meinten, Schach ginge sie nichts an, obwohl dort zumindest über ihre finanzielle Existenz bestimmt wurde.
Die letzten zwei Züge dieser Partie enden meiner Meinung nach wie folgt:

Heute Abend wird der Notstand in DE verkündet. Dieser dauert so lange an, bis die notwendigen Aufräumarbeiten in den Tiefen der BRD durch die Besatzer (diesmal Befreier) erledigt sind. Ich denke auch, dass im letzten Zug die Moslems gerne noch mitspielen wollen, dies aber unterbunden wird. Mit dem Matt lösen sich dann die EZB, die BRD und damit die Geldvermögen aller Art und aller Europäer auf. Und ich glaube noch nicht einmal, dass wir hier noch eine Hyperinflation sehen werden. Die Länder, die eine Notwährung im Keller haben, werden diese ausgeben und damit weiter wirtschaften. Für kurze Zeit wird der Euro in den Ländern, wo nicht vorgesorgt wurde, noch umlaufen ..., vielleicht auch Dollar, bis auch dieser sein Leben aushaucht.
Ein Hinweis noch: Dieses neue Notgeld muss noch nicht gedeckt sein, es kann auch ein Zwischenglied zu gedecktem Geld sein.

[11:15] Ich denke nicht, dass ein Notgeld kommen wird.WE.

[10:15] Leserkommentar:

Mir kommt die Galle hoch wenn ich lese was aktuell wieder geschieht
- EZB kauft ab sofort griechische Staatsanleihen > Schuldübernahme anderer Staaten ist doch nicht erlaubt, oder?
- bisherigen Aufteilung der Käufe auf die Länder abweichen > Dann zahlen „wir“ für die Schulden anderer, oder?
- Grenzen für Anleihekäufe werden weiter gesteckt > noch eine Abmachung, die auf einmal nicht mehr gilt, oder?
Hoffentlich hat das ganze bald ein ENDE!!!

[11:15] Solche Sachen macht die EZB schon Jahre.WE.

[13:00] Der Bondaffe:

Was wir hier sehen ist pure Verzweiflung seitens der EZB. Was haben wir denn gedacht, wie die Herrschaften reagieren werden, wenn die mit dem Rücken zur Wand stehen? Man hat eine riesige Blase geschaffen, die nicht platzen darf. "Platzen" bedeutet in diesem Fall hauptsächlich, daß die Zinsen und die Staatsanleihenrenditen nicht steigen dürfen (was diese aber gerade tun). Deshalb diese hektische Verzweiflung. Die Zinsen senken geht wohl nicht mehr, deshalb kauft man jetzt alles an Anleihen auf um den Markt bzw. das System stabil zu halten. Mit dem Effekt noch mehr Geld ins System zu schießen und die Blase weiter aufzublähen. Das ist das Grundgerüst auf dem alles basiert.

Die Renditen werden aber hauptsächlich an den Zinsterminmärkten gemacht. Hier kommt der deutsche Bund-Future als Instrument für die Entwicklung der Renditen 10jähriger deutscher Staatsanleihen ins Spiel. Dieses Produkt ist das "A&O", mindestens genau so wichtig oder noch wichtiger wie der DAX. Geht hier der Kurs zurück, dann steigen die Renditen. Im Volksmund "die Zinsen" genannt.

Man braucht nicht zu sehr in die Tiefe gehen. Die Herrschaften werden alles kaufen, auch den größten Schrott. Egal wie der heißt und woher er kommt. Wer meint, die noblen Herrschaften in den edlen Gewändern hätten etwas anderes als die Geldbazooka im Repertorie, der irrt. Das ist nichts. Es lohnt nicht sich darüber aufzuregen was die Herrschaften dürfen und was nicht. Sie werden es tun, denn sie können nicht anders. Einen Zinsanstieg über die Zinsterminkontrakte können sie in einer Panik wie jetzt nicht verhindern. Und die EZB kann sich auch nicht der Entwicklung in den USA verschließen. Damit sind wir bei den Währungskursen, niemand hat es gemerkt, darüber wird nicht geschrieben. Der US-Dollar ist enorm stark geworden in den letzten Wochen und zwar auf globaler Ebene.

Wenn der EUR/USD-Kurs die Parität von 1:1 (im Moment 1,072) erreicht, dann hat die EZB ein weiteres Problem. Wenn der Immobilienmarkt unter Druck kommt und stark zurückgeht, dann hat die EZB ein zusätzliches Problem. Die ersten Dominosteine diesbezüglich sind aber schon gefallen.


Neu: 2020-03-19:

[8:00] FMW: Aktuell: EZB mit 750 Milliarden Euro „Pandemie-Anleihekaufprogramm“

[12:35] Der Bondaffe:
Wieder einmal ein Brüller. Ja, kauft nur, es nützt Euch nichts. Zum Schluß sitzt Ihr auf einem Riesenberg voller Schulden bzw. Anleihen, die Ihr über die Staaten selbst herausgegeben habt. Ihr müßt arg verzweifelt sein, wenn ihr mit neuem frisch gedruckten (hier meine ich per "Knopfdruck") erzeugtem Geld noch mehr Luftgeld ins System schießt. Wir alle wissen aber, daß das nicht funktioniert. Nicht wegen der Inflation oder der Hyperinflation, die daraus entsteht. Nein, weil man damit die Luft aus den eigenen Autoreifen läßt, man kann dann nicht fahren. So funktioniert das System nicht, so läuft es nicht. Ihr agiert gegen das eigenen System. Das Geld hätte keine Funktion mehr, keine Aufgabe, weil das Vertrauen und der Glaube der Schafe fehlt. Blast die Schuldenfalle ruhig auf. Ihr seid die einzigen, die schuld sind, wenn sie platzt. Wie einem Luftballon.

Die wollen noch die letzten Tage überleben.WE.


Neu: 2020-03-17:

[19:50] Goldreporter: Fed reaktiviert Hilfsprogramm von 2007/2008

[18:30] Finanzminister kündigt an: Helikoptergeld: US-Regierung will Schecks an die Bürger verschicken

[10:00] FMW: Marc Faber über „Idiotische Ökonomen und Deppen in den Notenbanken“ – sehenswert!


Neu: 2020-03-16:

[13:45] Egon Kreutzer: Brennt die Dollar-Hütte?

[8:10] Goldreporter: Überraschung: Fed senkt Leitzins auf fast 0 Prozent

Auch ein weiteres QE-Programm wurde angekündigt.


Neu: 2020-03-13:

[12:25] FMW: Aktuell: China senkt Zinsen, EZB deutet Bazooka an

[8:30] Goldseiten: EZB-Entscheid: die heimliche Zinssenkung: "Super-Privilegien" für die Banken


Neu: 2020-03-12:

[15:25] Silberfan zu EZB schießt 120 Milliarden Euro in den Markt: Dax-Crash - Wall Street setzte Handel aus

Offenbar hat man von der EZB mehr erwartet, nun lässt man dem Börsenfreefall weiter laufen. Auch Gold und Silber fallen stärker.

Die Systemlinge versuchen mit allen Mitteln ihr System am Leben zu erhalten.WE.


Neu: 2020-03-11:

[9:40] Jetzt 0,25 Prozent: Aktuell: Bank of England senkt Leitzins deutlich!


Neu: 2020-03-09:

[12:50] Leserzuschrift-DE zu Coronavirus: Dollarscheine in Quarantäne

So langsam kommen wir zu Pudels Kern ... Corona kommt wie gerufen... dient dem erwünschten Bargeldverbot... für irgendwas muss das Virus doch nütze sein, um die NWO-Pläne vorwärts zu bringen. Man gibt uns zu verstehen... Obacht, Bargeld ich hoch gefährlich. Was wir nicht wissen sollen... Kreditkartenlesegeräte sind vermutlich noch schlimmer, wahre Viren- und Bakterien-Sammelplätze und Virenmutationszentren. Wir müssen unser Ding in diese Bakterienkultivierplätze der Vielen ja ständig reinstecken, je mehr, je weniger Bargeld wir einsetzen. Da kommen Kreditkarten-Virenträger aus aller Herren Länder und aus fremden Städten in wenigen Stunden zusammen. Vom Schmutz der jeweils anderen bedienenden Hände und der dreckigen Geldbeutel, wo die Dreckskarten normalerwiese ja stecken, können sie sich wunderbar ernähren und vervielfältigen. Quarantäne für Geldscheine ist daher eher Viren-Satire.

[13:25] Der Bondaffe:

Reine Panikmache, sonst nichts. Eine Welt ohne Dollar-Bargeld? Das halte selbst ich für eine nicht umsetzbare Idee. Vorher crasht der Laden.

[13:45] Krimpartisan:

Lieber Leser! Denken Sie doch etwas weiter...Das, was Sie beschreiben ist doch Schnee von (Vor)gestern. Der implantierte Chip im Körper ist doch wunderbar geschützt und garantiert rein. Und das neben der Kasse in Meterabstand stehende Lese- sprich Abbuchungsgerät ist auch mehr als die berühmte Armlänge der Reker vom Kunden entfernt. Das ist das Ziel. Übrigens z.B. in Schweden gibt es das schon. Herrlich, ODER!???


Neu: 2020-03-07:

[14:20] Leserzuschrift-DE: Heimarbeit bei der EZB:

Jetzt wird es spannend! Am Montag sollen ALLE Mitarbeiter der EZB von Zuhause aus arbeiten! Was geht am Montag ab? Der überüberüberfällige Börsencrash?

Normalerweise geht das nicht, weil es etwa laufend Besprechungen gibt. Ich kann mir nur einen Grund vorstellen: die Mitarbeiter sollen schnell abhauen können, wenn der Crash kommt.WE.

[17:00] Der Pirat:
NTV bestätigt, dass die 3.700 Beschäftigen am Montag zuhause bleiben sollen, um den Notfallplan zu testen. Wir wissen alle, was sich aus „Probeläufen“ entwickeln kann...

Die Panzer unserer Retter dürften wirklich Mitte kommender Woche rollen. Es ist dazu etwas sehr Interessantes reingekommen. Ich lasse es abtesten, bevor ich es publiziere.WE.


Neu: 2020-03-04:

[20:05] Silberfan zu This Wasn't Supposed To Happen: One Day After Fed Rate Cut, Repos Signal Record Liquidity Shortage

Der Reporekord zeigt auch die letzten Zuckungen des Systems an: "In short, a liquidity avalanche is coming to prevent a market crash. It's only a matter of time."
 

[10:20] IP: Fed-Kanone chancenlos gegen Virus


Neu: 2020-03-03:

[17:00] FMW: Aktuell: Fed senkt Zinsen um 0,5%!

[12:00] FMW: Australien senkt unerwartet Zinsen, EZB mit Verlautbarung, Trump drängt

[8:10] Silberfan zu Coronavirus-Krise: EZB bereitet Maßnahmen vor

Man geht davon aus, dass das Gegenmittel eine fette Geldspritze ist, Satire off!

[13:00] Die Geldspritze kommt ganz sicher, diesesmal wahrscheinlich verstärkt.WE.

[13:45] Der Bondaffe:

Herr Eichelburg, "Geldspritze", das klingt doch irgendwie nach Impfung. Was soll man sagen? Wollen wir hoffen (na ja, nicht alle), daß es keinen IMPFSCHADEN gibt.


Neu: 2020-03-02:

[10:15] FMW: Notenbanken sollen Mittwoch koordiniert die Zinsen senken!


Neu: 2020-03-01:

[12:30] Focus: Coronavirus trifft die Wirtschaft Friedrich und Weik: Virus wird Notenbanken zu extremsten Maßnahmen zwingen

[12:35] Krimpartisan:
FINIS SYSTEM !!! Dem Herrgott sei Dank. Bereitet euch vor. Vor allem mental!

Das Systemende dürfte recht sicher kommende Woche kommen.WE.


Neu: 2020-02-28:

[10:05] FMW: Zinsen: Der Hilferuf an die Fed wird immer lauter


Neu: 2020-02-19:

[15:00] Deviant Investor: Price Extremes, The Trapped Fed and Scapegoats


Neu: 2020-02-18:

[9:15] FMW: Sparkasse drängt EZB in die Ecke – und hat Markus Krall recht?

[12:15] Leserkommentar:

Meine örtliche Sparkasse eröffnete mir vor ein paar Tagen dass sie demnächst eine " Aufbewahrungsgebühr " für alle Einlagen erheben wird. Strafzinsen rücken also näher. Unklar ist noch ob Bestandskunden "verschont " werden bzw. ab welcher Höhe die Gebühren erhoben werden. Mir wurde geraten in Rentenpapiere zu gehen bzw. in Immobilienfonds... Habe mit Bekannten darüber gesprochen und die meinten nur dass sie dann ihr gesamtes Geld von der Bank holen und zuhause aufbewahren wollen.

[14:00] Ob die Bekannten das auch machen, ist eine andere Frage. Vom Bankkonto überweist es sich viel bequemer.WE.


Neu: 2020-02-03:

[8:20] Focus: Euro nur die Fortführung: Deutschlands Währungsgeschichte ist voller Tragödien

Für jedes Papiergeld kommt der Zeitpunkt, an dem es wieder wertlos wird.


Neu: 2020-01-31:

[14:10] FMW: Draghi erhält Bundesverdienstkreuz – lesen Sie hier die wichtigsten Steinmeier-Aussagen

Nein, es geht nur darum, dass Mario Draghi als EZB-Chef während und nach der Finanzkrise das Gesamtkonstrukt namens Euro zusammengehalten habe.

Wenn der Euro untergegangen wäre, wären die alle schon lange weg.WE.

[18:00] Der Mitdenker:
Die Demokratten zeichnen sich wieder gegenseitig aus. Sollen wir lachen oder weinen ? Na mal sehen, wie lange diese Show noch geht, das Volk hat all das so satt, so satt, so satt.

Wahrscheinlich nur mehr Tage.WE.


Neu: 2020-01-30:

[16:30] Anti-Geldwäsche-Richtlinien: Die schwindende Anonymität

[15:00] ET: „Vertrauen in Urtugend des Sparens zerstört“: Kritik an Orden für langjährigen EZB-Chef Draghi

[8:15] Guido Grandt: „Graf Draghila“(2): Elite-Banken, Bilderberger, Neue Weltordnung – Die Schattenseiten des Mario Draghi!


Neu: 2020-01-29:

[16:00] Deviant Investor: Fantasy: A Wormhole on Wall Street

[9:55] FMW: Bargeld nach und nach abschaffen? Nein, es geht nur um die „gute Sache“

Den Bürgern das Bargeld madig zu machen, dazu gab es vom IWF unlängst einen tollen Vorschlag. Unfassbar, auch heute noch. Damit die Leute auf reines Buchgeld umsteigen, solle man einfach Bargeld abwerten. So könntem zum Beispiel bei der Abhebung von 100 Euro nur (ein einfaches Beispiel) nur 95 Euro aus dem Automaten kommen, sozusagen als Negativzins auf Bargeld? Auch könne man es so regeln, dass wer im Einzelhandel mit Bargeld bezahlt, höhere Preise zahlen muss als derjenige, der mit Karte zahlt.

Jaja, der IWF und die "gute Sache"...

[13:15] Leserkommentar-DE:

Ich habe für meinen Betrieb das Zahlen mit Paypal wieder eingestellt. die nehmen 3 % vom Umsatz,. was erst mal nicht viel scheint, aber die 3 % gehen direkt von meinem Gewinn weg. Einfache Rechnung. Ware kostet 100 Euro brutto, und ich habe einen Barzahler, dann habe ich 100 Euro in der Kasse, die Einstandskosten etc. abgezogen, und ich habe 10 Euro Gewinn,
zahlt der Kunde mit Paypal, dann habe ich nur 97 Euro in der Kasse, die Einstandskosten bleiben gleich, ich habe aber nur 7 Euro Gewinn, Zahlungen mit Paypal kosten nicht 3 % vom Umsatz, sondern 30 % vom Gewinn.

[14:25] Ich habe es früher auch verwendet, jetzt nicht mehr.WE.

[16:00] Der Silberfuchs:
Genau aus diesem Grunde ist die Bezahlung PayPal und auch der Handel über die eBuchte für den Edelmetallhandel auszuschließen. Deren Gebühren würden regelmäßig mehr als die Margen der EM-Händler ausmachen. Zu PayPal noch: Versuchen Sie die mal anzurufen, wenn Sie deren Zahlsystem implementieren wollen aber ein Problem haben. Wir haben nach Tagen aufgegeben -- wegen Reichtum nicht zu erreichen.

NIcht bei allen Produkten sind die Margen so niedrig.WE.
 

[9:50] BTO: Klimawandel: BIZ gibt grünes Licht für aktive Rolle der Notenbanken


Neu: 2020-01-26:

[17:00] NZZ: Degussa-Chefökonom Thorsten Polleit: «Das weltweite Papiergeldsystem wird nur durch künstliche Niedrigzinsen vor dem Einsturz bewahrt»


Neu: 2020-01-24:

[8:35] ET: EZB bleibt vorerst bei Nullzinspolitik – Überprüfung der Geldpolitik im Lauf des Jahres


Neu: 2020-01-23:

[14:30] FMW: Warum die EZB über eigene Konten für Bürger nachdenkt

[9:40] Guido Grandt: PERVERTIERTE POLITIK: Mario Draghi – der Mann, der 570 Milliarden Euro deutsches Sparvermögen vernichtete, erhält BUNDESVERDIENSTKREUZ!

[9:30] BTO: STELTERS MAILBOX: Wie rette ich mein Geld vor dem Eurocrash?


Neu: 2020-01-22:

[12:20] JF: Früherer EZB-Chef Draghi soll Bundesverdienstkreuz bekommen

[13:55] Leserkommentar-AT:

Manchmal frage ich mich, ob all diese Preise, (Friedens-)Nobelpreise und Orden - wie auch dieses Bundesverdienstkreuz- künftig vielleicht der besseren Erkennbarkeit von Hochverrätern am eigenen Volk dienen könnten. - Möglicherweise also durchaus hilfreich beim Ausmisten nach dem Systemwechsel...

[14:00] Leserkommentar-DE:

Die Lumpen und Verbrecher zeichnen sich gegenseitig aus. Womit wiederum bestätigt wird, dass sie sich gegenseitig schützen, beschützen und eine Politik machen, welche ihnen nutzt und, sie sich dadurch von der Masse und dem dumpen Volke, abheben. H. Darghi hat die breite Masse, mit seiner Zinspolitik um hunderte von Milliarden Euro geschädigt! Und hat die Industrie durch den Niedrigzins, in Investitionen getrieben und dadurch eine Überproduktion geschaffen. Er hat ausschließlich dem Großkapital gedient! Also, dient unsere Regierung dem Großkapital! Wer diese Politik halbwegs durchschaut, der wird dies so auch erkennen.

Draghi hat etwas sehr Wertvolles für sie getan: er hat ihre Jobs gerettet.WE.

[14:50] Leserkommentar-AT:
Stimmt zu 100%. Die Politik dient dem Großkapital. Aber auch sie sind und bleiben Sklaven, genauso wie ihre Kinder. Nur weil sie ein bisschen mehr vom Kuchen bekommen dürfen, heißt es noch lange nicht dass sie frei sind. Nicht nur dass sie ihr Volk verraten, sie verraten auch ihre Kinder und Enkelkinder, aber vor allem sich selbst. Im Gegenteil, sie sind sogar noch mehr Sklaven weil sie Anweisungen vom Großkapital umsetzen müssen und noch weniger Freiraum haben als jene die nicht in der Politik sind. Als Ansporn für die anderen, gibt es hin und wieder eine Auszeichnung für den „besseren“ Sklaven. Ich finde es einfach herrlich, wie offensichtlich sie sich selbst zur Show stellen und sich täglich öffentlich selbst demütigen.

Dafür bekommen sie Amt und Prestige.WE.


Neu: 2020-01-21:

[10:40] BTO: Zinstrend unter null oder rasante Trendwende? Lehren aus 700 Jahren Zinsgeschichte


Neu: 2020-01-20:

[11:35] BTO: Treibt die Liquidität die Märkte weiter?


Neu: 2020-01-19:

[14:30] Focus: Gastbeitrag von Daniel Stelter Sie müssen alles riskieren: Notenbanken bereiten das Endspiel um unser Geld vor


Neu: 2020-01-16:

[15:10] Deviant Investor: A Tale of Two Markets


Neu: 2020-01-14:

[16:00] FMW: Schweizer Franken: Massive Aufwertung, höchster Stand seit drei Jahren – hier der Grund


Neu: 2020-01-13:

[9:10] Cash: Fed-Ökonom sieht expansive Geldpolitik bedroht


Neu: 2020-01-07:

[10:40] BTO: Liquiditätskrise am US-Repo-Markt als Krisensignal für 2020?


Neu: 2020-01-02:

[9:35] ET: Vergessen, vergammelt, verbrannt – wie Notenbanken das Schwinden der offiziellen Geldmenge erklären

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

 

© 2006 - 2020 by Hartgeld GmbH