Dr. Gold - 2010

Allgemeine Informationen zu Gold und Silber, theoretischer Natur.

Neu 2010-12-30:

[10:00] Etwas Edelmetall-Geschichte: Allgemeines über Edelmetalle

[7:00] Sogar Newsweek befasst sich schon mit Gold: Everything Gold Is New Again

Buying gold has been the best method for shorting the government. Betting against government—that is, on a sudden, sharp rise in inflation—has strong odds in the midst of surging government deficits. Hyperinflation is fortunately a rare event, and it is unlikely to emerge at present. But consider that all 30 documented cases of hyperinflation—that is, a situation where prices rise by at least 50 percent per month—have been caused by deficits that got out of control. Hyperinflation invariably emerges in a deflationary environment of weak economic activity, such as the one that now threatens the United States, European nations, and Japan. It can erupt when the public grows wary of the money being printed in growing quantities by monetary authorities, which are forced to buy—to “monetize,” in the financial vernacular—a surging supply of government bonds that the markets no longer all want to buy.

Allerdings wurde der Artikel nicht von einem Journalisten geschrieben, sondern von einem Fondmanager. Daher wird auch die Hyperinflation richtig beschrieben. Mit solchen Artikeln wird es Zeit, dass das Big Money jetzt stärker in Gold geht.

Der 1. Satz "Buying gold has been the best method for shorting the government." ist der Wichtigste. Gegen die Regierung zu spekulieren.


Neu 2010-12-21:

[17:30] Gold und Politik: In Gold We Trust read!

„Gold und wirtschaftliche Freiheit sind untrennbar. Gold steht symbolisch als Beschützer der Eigentumsrechte. (…) Die Staatsschulden sind nur ein anderes Wort für die heimliche Konfiszierung von Vermögen. Das Gold steht dem im Wege und ist allein Garant des Eigentums und der Eigentumsrechte.“ (ALAN GREENSPAN)

Das schrieb Sir Alan, bevor er von der Politik gekauft wurden. Aber es stimmt.

Sobald das "Staatsgeld" untergeht, gehen damit auch die heutigen, übergrossen Sozialstaaten unter.


Neu 2010-12-15:

[17:00] James Turk: Aus Gold wird Geld


Neu 2010-12-10:

[18:00] Kam so Gold auf die Erde? Gold dank Planetencrashs


Neu 2010-12-07:

[11:45] Wie Gold in Zeiten von Deflation, Disinflation, galoppierender Stagflation/ Hyperinflation abschneidet: Schwarze Schwäne, Gelbes Gold


Neu 2010-12-06:

[12:00] Der hohe Wert, der dem Gold beigemessen wird, ergibt sich aus der Unmöglichkeit es grenzenlos zu vervielfältigen: Gold oder Papier?


Neu 2010-12-05:

[13:30] Interessantes zum Goldstandard: Kriege, Gold und Währungskrisen


Neu 2010-12-02:

[18:00] Dann, wenn es für Papiergeld nichts mehr gibt: Chapman: Goldstandard führt sich selbst wieder ein


Neu 2010-11-08:

[17:45] If we are witnessing a fight to the death among fiat currencies, then gold is surely the Red Cross: Peter Schiff Explains What Currency War Will Mean For Gold


Neu 2010-10-18:

[9:00] Warum kaufen die Menschen Gold? „Die sicherste Währung der Geschichte“ Goldhändler Paul Tustain über Werte und Preise


Neu 2010-10-04:

[21:15] Wo die zukünftige Macht hingegangen ist: Privatinvestoren halten erstmals mehr Gold als alle Notenbanken

Deutlich mehr als 30.000 Tonnen, auf diese Menge schätzt der Branchenanalyst GFMS die aktuellen Gold-Bestände (Anlagebestände) privater Investoren weltweit. Das entspricht mehr als einem Sechstel der jemals geförderten Goldmenge.

GFMS verwendet immer noch die offiziellen ZB-Zahlen. In Wirklichkeit ist es noch viel schlimmer, da nur mehr ein kleiner Teil des ZB-Goldes real da ist. Die Macht der Staaten und ZBs wird sich daher in Luft auflösen, sobald ihr Papier-Gebäude implodiert.


Neu 2010-09-17:

[6:30] Alan Greenspan gibt dem CFR eine Lektion über Gold: Greenspan’s Warning on Gold


Neu 2010-08-31:

[9:45] So ist es - RP Stöferle: Gold hat jeden Krieg und Staatsbankrott überlebt


Neu 2010-08-29:

[9:30] Die FAZ schreibt über den Goldstandard: Das Gold hat das Geld hart gemacht

Als die Menschen noch mit Gold bezahlten, gab es keine Inflation. Kurz vor dem 1. Weltkrieg fanden gut 90 Prozent des Welthandels mit Goldwährungen statt. Heute würde das nicht mehr funktionieren.

Sicher würde es auch heute wieder funktionieren, der neue Goldstandard wird kommen müssen, sobald die Papiergelder abgestossen werden.

Aber das deutsche Flaggschiff der medien befasst sich immerhin mit diesem Thema.


Neu 2010-08-18:

[12:30] Ferdinand Lips in 2003: Papier gegen Gold


Neu 2010-08-09:

[12:45] Ronald-Peter Stöferle: “Gold is money, everything else is credit“


Neu 2010-07-15:

[10:45] Michael C. Ruppert: Gold: Brücke zwischen zwei Paradigmen

In einem schlicht gehaltenen Text, der Grundsätzliches adressiert, versucht der US-amerikanische Buchautor und Investigativ-Journalist Michael C. Ruppert die Vorzüge und Chancen des Goldbesitzes in Zeiten des Umbruchs zu verdeutlichen. „Um es einfach auszudrücken: Gold ist die Brücke zwischen dem alten Unendlichen-Wachstums-Paradigma und einem neuen Paradigma, welches sich noch nicht völlig enthüllt und selbst definiert hat.”

Sehr interessant.
 

[9:15] Walter K. Eichelburg in Biallo.at: Gold ist echtes Geld

Gegenüber Gold werden Euro, Schweizer Franken oder Immobilien "deflationieren". Der Betreiber von www.hartgeld.com, Walter K. Eichelburg, über aktuelle Währungskrisen, einen neuen Bankencash und die große Chance in der Krise – Gold.

"Recycling" eines Interviews.


Neu 2010-06-28:

[7:00] Alan Greenspan 1966 (übersetzt): Gold und wirtschaftliche Freiheit


Neu 2010-06-23:

[16:30] Erste - In Gold we Trust - Stoeferle Gold-Report


Neu 2010-06-21:

[17:15] Antal Fekete: Was Sie schon immer über Gold wissen wollten

 

[4:00] AEP zu Gold: Gold reclaims its currency status as the global system unravels

We already know that the eurozone money markets seized up violently in early May as incipient bank runs spread from Greece to Portugal and Spain, threatening the first big sovereign default of our era. Jean-ClaudeTrichet, the president of the European Central Bank (ECB), talked days later of "the most difficult situation since the Second World War, and perhaps the First".

If there is any theme to the bullion rush, it is fear that the global currency system is unravelling. Or, put another way, gold itself is reclaiming its historic role as the ultimate safe haven and benchmark currency.

Was er sagt: es ist Zeit, sofort in das Rettungsboot Gold zu gehen.


Neu 2010-06-11:

[13:30] Sogar vom Primary Dealer UBS: Gold – die ultimative Währung


Neu 2010-06-02:

[21:00] Aus dem Midas vom 1.6. - Entwicklung US-Papiergeld zu Goldreserven:

Das ist nur das Papiergeld, nicht die anderen Aggregate. Und wenn man das US-Wolframgold für echtes Gold rechnet.


Neu 2010-05-25:

[7:45] Gold: Die einzige gesunde Währung


Neu 2010-05-11:

[20:00] Leserzuschrift-DE - Aus der Geschichte lernen: Gold gab ich für Eisen (1916) - Geld gab ich für Gold (2010) - Hoffentlich!

Unter dem Motto "Gold gab ich für Eisen" (anknüpfend an den Befreiungskrieg gegen Napoleon 1813) spendeten Bürgerinnen und Bürger im Ersten Weltkrieg Schmuck oder verkauften ihr privates Gold gegen Papiergeld, das bald darauf wertlos wurde(!), an die Reichsbank, um die Kriegführung zu unterstützen. Haben die meisten wirklich nichts aus dieser Geschichte gelernt?

Geld für Gold: gute Idee in diesen Zeiten - wenn es noch möglich ist.


Neu 2010-05-05:

[21:00] Gold: Letzter Rettungsanker in der Krise


Neu 2010-05-03:

[12:30] James Turk: Gold: Nötiger als jemals zuvor


Neu 2010-04-27:

[13:30] Mittlerweile ist die Investorennachfrage nach dem Edelmetall größer als die Nachfrage der Schmuckindustrie: Gold ist weit mehr als nur ein einfaches Metall

Gold ist echtes Geld, so einfach ist es. Nur weiter so, Investoren: kauft den Markt leer und kippt das Goldkartell.
 

[10:15] Für alle, die es noch nicht wussten: Gold...The Ultimate Triple-A Asset


Neu 2010-04-12:

[15:45] Zeit, dass es alle kapieren: Gold Benefiting as Alternative to Debt, GFMS Says

Hinter Gold steht kein Schuldner wie Griechenland, der pleite gehen kann.


Neu 2010-03-30:

[13:45] Prof. Bocker: Leuchtturm Gold - Retter im Finanz-Tsunami


Neu 2010-03-25:

[11:00] Auch WIWO merkt es schon: Gold - das bessere Geld


Neu 2010-01-23:

[14:00] Eine geradezu hysterische Feindschaft gegen den Goldstandard: Rohstoff-Guru Bachheimer im Interview (II)

BE: Damit kommen wir zum Gold: Wieso haben die westlichen Staaten panische Angst vor dem Gold? Jeder, der eine goldgedeckte Währung andenkt, wird diskreditiert, die Goldvorräte wurden zu Diskontpreisen verschleudert, Gold gilt gar als „barbarisches Relikt“ (Keynes).

Bachheimer: Für jeden Wirtschaftpolitiker ist Gold ein Feindbild. Auch hier können wir wieder Greenspan zitieren: „Eine geradezu hysterische Feindschaft gegen den Goldstandard verbindet Staatsinterventionisten aller Art. Sie spüren offenbar klarer und sensibler als viele Befürworter der freien Marktwirtschaft, dass Gold und wirtschaftliche Freiheit untrennbar sind.“ Ein steigender Goldpreis ist stets ein Misstrauensvotum in die Wirtschafts- und Geldpolitik. Die Staaten wollten nun zwar nicht das Gold loswerden, aber sie wollten die Effekte der Goldverkäufe haben, nämlich den Preis zu drücken, weshalb solche Verkäufe auch immer groß angekündigt wurden.

BE: Dennoch ist der Versuch gescheitert, den Goldpreis nachhaltig zu drücken. Er ist wieder auf Höchstständen und zählt in diesem Jahrzehnt zu den bestperformenden Assets. Wer kauft nun ständig das Gold auf?

Bachheimer: Gekauft haben das Gold verschiedene Einzelpersonen, Firmen, Staaten außerhalb des westlichen Wirtschaftsraumes. Die Kaufmotivation für Gold ist regional unterschiedlich.

Viel besser kann man es nicht ausdrücken. Und die Staatsinterventionisten verlieren.

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH