Good Bye Dollar, Hello Gold - 2012

Über den Untergang des US-Dollars + Heli-Ben's Fed.

Neu 2012-12-28:

[10:15] Jim Willie: The coming isolation of the US Dollar

Gute Aufzählung, warum auch der US-Dollar zu den Verlierern des erwarteten Währungskriegs gehören wird, bei dem die Sieger Giold und Silber heissen werden.


Neu 2012-11-29:

[08:15] ETF-daily - Government Debt: Why The U.S. Dollar Is In Trouble?

The dollar is a major form of cash currency around the world. The majority of dollar banknotes are estimated to be held outside the US. More than 70% of hundred-dollar notes and nearly 60% of twenty- and fifty-dollar notes are held abroad, while two-thirds of all US banknotes have been in circulation outside the country since 1990

Schon 1972 hat der damalige US-Außenminister verlautbaren lassen: The US-Dollar is our currency, but your problem.


Neu 2012-11-27:

[08:15] ETFdaily: Welcome To The Currency War, Part 5: The U.S. Dollar Gets Serious Competition

Not so long ago the dollar was the world's only reserve currency. Everything else was one (or several) steps down in terms of safety and liquidity, and major financial institutions acted accordingly, accumulating dollars for the risk-free parts of their portfolios.


Neu 2012-11-20:

[14:45] Kapitalerhöhungen: US-Banken fürchten Crash und drucken sich selbst Geld


Neu 2012-10-31:

[13:25] "Nur bei den USA kann man sicher sein, dass man sein Geld zurückbekommt"

Unabhängig davon, ob sie bei der Wahl am 6. November Präsident Barack Obama oder seinem republikanischen Herausforderer Mitt Romney den Vorzug geben - Bondinvestoren in den USA stehen heute besser da als vor vier Jahren.

Dass es wurscht ist, wer in Amerika Präsident wird, ist mal sicher. Ob die Treasuries aber deshalb sicher sind, wie der Herr UBS-Analyst meint, scheint mir mehr als fraglich.

[16:10] Der Stratege:

Die Treasuries (Trashuries) sind schon sicher. Das Geld für deren Rückzahlung kann ja jederzeit ohne großen Aufwand gedruckt werden. 


Neu 2012-10-25:

[08:30] USAwatchdog: Dollar Sell-off and Hyperinflation by 2014 – John Williams

Economist John Williams says the latest round of "open-ended" QE has set the table for a global "dollar sell-off" and "hyperinflation" no later than 2014. Williams says, "There's no way the consumer can fuel the economic recovery, and there is no way we're going to see one in the near future." Williams predicts, "The Treasury is going to have funding problems, and that means the deficit gets a lot worse."

Der Mann hat Recht. Verbunden mit der Aussage des IWF von vor 2 Wochen, dass austerity measurements niemals des Rätsels Lösung sein werden, muss man der Hyperinflation-2014-Theorie zustimmen.


Neu 2012-10-10:

[10:15] John Rubino: China, Russia, and the End of the Petrodollar


Neu 2012-10-09:

[12:00] Kennt Ben dieses Gesetz? Death Penalty for Debasing Currency - US Coinage Act of 1792

[11:45] Das riecht nach False Flag: "Blitzkrieg" schreckt US-Banken auf: Hacker wollen Konten leerräumen

Hört sich nach News aus Lala-Land an. Wer würde so eine Attacke öffentlich ankündigen und damit die betroffenen Banken in Alarmzustand versetzen? Sicher kein echter Hacker, dem dann "lebenslänglich" droht.

[12:30] Leserkommentar-DE: Hier sind die Hacker überwiegend zu suchen

"Völlig neu ist der Inhalt des EU-Papiers nicht; aufmerksamen Beobachtern ist er aus einschlägigen Quellen der Szene schon länger bekannt. Das Novum besteht vielmehr darin, daß nun mit dem Scientific and Technological Options Assessment (STOA) erstmals ein offizielles politisches EU-Organ über das globale elektronische Abhörsystem ECHELON kritisch berichtet. Es dient der US-amerikanischen National Security Agency (NSA) seit Anfang der 80er Jahre zur Überwachung von elektronischer Kommunikation - weltweit. Es basiert auf der UKUSA-Vereinbarung, die zwischen Großbritannien, USA, Kanada, Australien und Neuseeland 1948 getroffen wurde. Während des Kalten Krieges entwickelt, ist es heute vorwiegend auf nicht-militärische Ziele ausgerichtet: Regierungsstellen, Organisationen und die Wirtschaft."

Vor einiger Zeit war auf Heise oder ähnlichen Quellen ein Beitrag zu lesen, mehr als 25% aller Hacker arbeiten für Geheimdienste, allen voran natürlich China und USA!
Wenn man bedenkt, daß vielleicht 25% ihren Job verstehen und der Rest eher kleine Stümper mit Spamschleudern oder plumpen Phishingattacken sind, oder irgendwelche Kindereien an ungesichterten Blogs verzapfen, dann sind die echten Hacker anscheinend alle in Staatsdienst und verdienen entsprechend!
Immerhin will man uns ja mit dem schlimmen Cyberwar immer mehr Überwachung ans Herz legen, alles zu unserer Sicherheit, versteht sich.
Also dieser ganze Anonymus Quatsch ist mir suspekt und die Kracher mit dieser blödsinnigen Maske nerven einfach nur.
Sind für mich Agent Provocateurs.


Neu 2012-10-04:

[13:45] Peter Schiff: Globale Geldvernichtung - Warum Sie der gehirngewaschenen Herde jetzt besser aus dem Weg gehen sollten

Ob QE1, 2, 3 oder QE10: Ben's Bailout-Scheine sind nur für die Banken und treiben die Inflation.


Neu 2012-09-28:

[20:30] Zumindest gegenüber Gold sinkt der Dollar: Entering the Next Phase of the Dollar’s Demise


Neu 2012-09-27:

[13:45] Jim Willie: Death Knells for the US Dollar

QE3 ist nur ein Teil der Dollar-Todesstory. Die wirkliche Gefahr kommt aber aus dem Fernen Osten, wo man Rohstoffe und Energie künftig in den eigenen Währungen oder in Gold verrechnen will.


Neu 2012-09-22:

[9:00] Ja, auch der Dollar wäre schon längst fällig: Euro-Krise droht den Dollar anzustecken

Beide werden gemeinsam gegen Gold untergehen.WE.


Neu 2012-09-20:

[9:30] Dollar-Kollaps bald? Peter Schiff-Dollar Vulnerable to a Massive Collapse, Buy Gold and Silver


Neu 2012-09-19:

[16:45] QE3 als direkter Weg in den Währungs-Tod: The Trouble with Printing Money

Laut dem Autor wird die Fed monatlich rund 85 Milliarden Dollar für den Ankauf wertloser Hypotheken und 10- bis 30-jähriger Treasuries drucken. Das absehbare Ende wird ein Dollar-Kollaps sein.


Neu 2012-09-18:

[20:30] So schnell? “U.S. Dollar Index Headed For Rapid Collapse” Over The Next 3 to 4 Weeks

Das kann nur gegenüber Gold passieren.
 

[15:15] QE3: Wo die Reise hingeht

Die Fed erklärte am Donnerstag, dass sie alle anderen bereits gekauften Schulden prolongieren würde, wenn sie fällig werden, weshalb sie in Wirklichkeit sogar USD 85 Milliarden pro Monat für Wertpapiere ausgibt. Das karierte Dreieck zeigt das ansteigende Wachstum des MBSs-Bestands, das mit einem solchen Programm einhergehen würde. Bis 2015 würde die Bilanz der Fed von heute USD 3 Billionen auf USD 4 Billionen ansteigen


[13:50] Papiergeld-Inferno: Warum es bei Gold zu parabolischen Preisexplosionen kommen wird

Die Fed hat also nicht bloß dem US-Dollar und den Sparern den Krieg erklärt, sondern der gesamten amerikanischen Mittel- und Unterschicht, die jetzt in zunehmendem Maße ihrer Vermögenswerte beraubt und verarmt werden – alles zum Wohle des Bankenestablishments und der Elite ganz allgemein.

Race to the bottom: Wer kommt als Erster unten an - der Euro oder der Dollar?

[08:45] Immer wieder sehenswert: The Day the Dollar Died (deutsche Version)

Das Video gibt es seit Ewigkeiten im Internet. Interessant ist jedoch, wie rasch sich die Perspektiven verschieben. In den 90ern rechneten die USA noch überhaupt nicht mit dem chinesischen Einfluss auf der Weltbühne.


Neu 2012-09-17:

[13:00] Unabwendbar: This Is Your Final Warning - The Worst Financial Disaster In 500 Years Is Nigh

Die globalen Finanzblasen werden mit einem globalen Haircut enden.

[11:00] Leserzuschrift-DE - Beispiel für die Erosion des Dollars:

Sah gerade einen Auburn mit V12 Lycoming im Museum (Sinsheim) Dies war 1932 der schönste und superpreiswerteste 12 Zylinder Wagen. Kostete damals vor 80 Jahren gerade einmal 1245 Dollar = 970 Euro. Hatte 160 PS und lief 160 km/h.  Heute kostet eine 12 Zyl. Limousine ab 160.000 Euro.
Auf Auktionen wird dieser Auburn heute zwischen 200 und 500 Tsd Dollar gehandelt. D.h. es stimmt, dass der Dollar in nicht mal 100 Jahren 98% seines Wertes verlor. In diesem Fall, von 160000 Euros ausgegangen, komme ich auf einen Preisverfall von über 99% in 80 Jahren!

Ist eben Papiergeld.


Neu 2012-09-15:

[18:00] QE3 beginnt zu wirken: Viel Stoff für unruhige Zeiten, viel Geld für sichere Anlagen

[17:30] Die Steuerzahler sind das Gold der Regierungen: On Fiat Money, Banking & Men

Good bye everything. Ann Barnhardt sieht auch durch den Goldstandard keine Lösung des Fiat-Geldproblems und argumentiert, dass jedes System korrupt oder betrügerisch enden kann. Dies stimmet sicher. Mit Gold ist aber ein physischer Anker vorhanden, der nicht so leicht manipulierbar ist wie eine Papierwährung.


Neu 2012-09-14:

[10:15] Markus Gaertner: Hyper-Ben Bernanke – Wenn der Diskus bis aus dem Stadion fliegt

[8:30] Alles für die Banken und Obamas Wiederwahl: US-Notenbank beschließt QE 3 und kauft Schrottpapiere von den Banken

[8:00] Gregor von Greyerz: Fed: Drucken bis zum Untergang

Mit QE3 wird in den USA das große Finale eingeleitet. Bald wird auch der Letzte kapieren, dass man mit Gelddrucken allein die Welt nicht retten kann. Wie alle Schneeballsysteme wird auch dieses ein Ende haben – und zwar sehr bald.

Sobald der Goldpreis nicht mehr zu halten ist, ist es aus: vermutlich um $2000 oder so.


Neu 2012-09-04:

[14:15] Über den Dollar: Ron Paul: Die schmierige Wahrheit über die Weltreservewährung


Neu 2012-09-01:

[9:15] Der Dollar ist auch reif für den Untergang: Peter Schiff: Krise des US-Dollars kommt im Anschluss an die Eurokrise

[16.15] Leserfrage:
wie schätzen Sie den zeitlichen Verlauf zwischen Euro und Dollar ein? Wie sind Ihrer Meinung entsprechend die Zeitabstände, in denen die verschiedenen Währungen von untem genannten Szenario erfasst werden. Wird der Dollar noch ein paar Tage, Wochen oder Monate länger bestehen können als andere Währungen? 

Vermutlich gehen beide Währungen innerhalb weniger Tage gleichzeitig unter - gegen Gold.


Neu 2012-08-28:

[09:00] Der US-Dollar fällt wieder in Ungnade?

Noch im Juni waren Futures-Kontrakte, mit denen Investoren auf einen Kursanstieg des Dollar wetten, so stark gestiegen wie nie zuvor. Die Wirtschaft signalisierte Wachstumsschwäche und die Anleger zogen sich aus riskanteren Anlagen zurück. Nachdem die Zentralbanken von China bis zu den USA jedoch versprachen, die Wirtschaft ihrer Länder zu unterstützen kehrte sich der Trend um und die Hedgefonds begannen, diese Wetten wieder aufzulösen. Investoren suchen jetzt nach höheren Erträgen in Schweden bis hin zu Australien.

Australien erfreut sich überhaupt größter Beliebtheit. Auch die Schweizer Nationalbanker tauschen die vielen Euros aus der Euro-Manipulation in Australdollar um.


Neu 2012-08-25:

[10:30] Hat sicher mehr verloren: Der US-Dollar hat seit 1971 über 90% an Kaufkraft verloren


Neu 2012-08-17:

[08:15] Wie Bargeldreserven für mehr Wohlstand sorgen: IWF-Forscher spielen radikale Bankreform durch

Um das Finanzsystem stabil und sicher zu machen, solle der Staat Banken verbieten, im Zuge ihrer Kreditvergabe einfach neues Geld in Umlauf zu bringen. Ein Geldinstitut dürfe nur dann ein neues Darlehen vergeben, wenn es im gleichen Ausmaß über Bargeldreserven verfüge, forderten prominente Ökonomen in den 30er- und 40er-Jahren.

Wie lange die beiden den mutigen Vorstoß beruflich oder biologisch überleben ist fraglich.  Hut ab vor so viel Courage.

[15:00] Leserkommentar-CH:

Dieser Binswanger war der Lehrer von Josef Ackermann!!


Neu 2012-08-03:

[8:00] Der Abgang ohnehin schon geplant? Wird der UD-Dollar mittels Eliten-Sprengung vollzogen?

Werden die Polit-Eliten den USD kontrolliert "niederfahren" um so durch die Zerstörung und die dadurch gut planbare Neukonstruktion des Tauschmittel- und Abrechnungssystemes noch mehr Macht koneznetrieren zu können?


Neu 2012-08-02:

[8:00] Die Märkte wollten "Gelddrucken" sehen: Fed Majorly Disappoints: NO QE3, But Fed ‘Will Provide Additional Accommodation As Needed’


Neu 2012-05-27:

[10:00] Immer mehr Staaten umgehen den USD: China And Japan Dropping Dollar Cross Rate System, Will Transact Directly


Neu 2012-03-12:

[16:00] Das bringt den Dollar kaum um, da nur halbherzig: Währungskrieg: BRICS-Länder machen Front gegen US-Dollar – „Rossijskaja Gaseta“

Die BRICS-Länder haben Angriff auf den US-Dollar als weltweite Handelswährung gestartet, schreibt die Zeitung „Rossijskaja Gaseta“ am Montag.

Die BRICS-Länder (Brasilien, Russland, Indien, China, Südafrika) wollen ihre Nationalwährungen im gegenseitigen Handel und bei Krediten verwenden. Ein entsprechendes Abkommen könnte während des am 29. März anstehenden BRICS-Gipfels in Neu-Delhi unterzeichnet werden.

Das ist eher herbeigeschrieben - der Wunsch einiger russischer Eliten. Da müssten einige Währungen der BRICS erst noch voll konvertierbar werden. Südafrika, Indien, China haben Angst davor.
 

[15:45] Hintergründe zu Fed: Das FED-Ungeheuer umspannt die Welt


Neu 2012-03-08:

[11:00] Wenn die Hyperinflation kommt: Brodsky - US Money Base Will Explode to $15 - $17 Trillion


Neu 2012-03-07:

[14:00] So möchten es die US-Eliten gerne: Eichengreen: "Der Dollar ist der einzige sichere Hafen"


Neu 2012-02-29:

[21:00] Etwas Dollar-Geschichte: When the $1 Note was Silver-Backed


Neu 2012-02-13:

[13:45] Immer weniger Gold, immer mehr Mistpapier: Charting The Federal Reserve's Assets - 1915-2012


Neu 2012-02-11:

[12:15] Heli-Bens Laden: Federal Reserve: Ten Things That Every American Should Know About The Fed


Neu 2012-02-10:

[8:00] Wieder wird über einen Niedergang des "Petrodollars" spekuliert: Das Ende des Petro-Dollar? Indien will iranisches Erdöl mit Gold bezahlen

Die Realität: in was Rohöl bezahlt wird oder was der Iran jetzt macht ist völlig unerheblich. Man kann jederzeit die nötigen Geldmengen für den Ölkauf in den USD konvertieren. Viel wichtiger ist, in welcher Währung die Währungsreserven der Welt gehalten werden, hier besonders jene von EU, Ölstaaten, China, Japan. Erst eine Flucht dieser Zentralbanken aus dem Dollar bringt ihn wirklich um.


Neu 2012-02-07:

[9:30] Dollar-Krieg: Der neue kalte Krieg


Neu 2012-01-25:

[15:15] Wenn es wahr wäre: Währungskrieg: Asiatische Länder nehmen US-Dollar unter Beschuss

Es geht hier um die Umgehungs-Transaktionen wegen des Iran-Embargos. Das ist volumensmässig gar nichts, der Dollar sitzt derzeit fest im Sattel als Weltreservewährung. Vergesst den Iran, der spielt keine Rolle.

Sehen wir uns die Konkurrenz einmal an:
- der Euro ist im Sterben
- der chinesische Yuan ist nicht konvertibel
- Yen, Pfund sind überdruckt
- CHF & co sind zu klein, können kein Geldvolumen aufnehmen


Neu 2012-01-23:

[18:30] Sie tut es um die eigenen Banken zu schützen: Fed - die Caritas der Welt ?

Hält die US-amerikanische Notenbank Europa über Wasser? Einiges spricht dafür.

Die tatsächliche Swap-Summe liegt lt. Bob Chapman schon jetzt bei 1 Billion.

Das Gold der Deutschen Bundesbank gehört quasi schon heute der Fed (nicht den USA). Auch die übrigen Euro-Länder besitzen ihr Gold nur noch pro forma. Da die Fed auf diese Weise das einzige Land der Welt mit einem überzeugenden Goldbesitz sein wird (erworben mit bedruckten Papierschnipseln), ist es denkbar, dass diese privatwirtschaftliche Institution (*) die Welt mit einer neuen Leitwährung beglücken wird – zu einem Zeitpunkt, an dem alle anderen Währungen der Welt wertlos geworden sind. Die Fed könnte mit ihrer neuen (goldgedeckte Währung) wie Phönix aus der Asche aufsteigen.

Ohne diese Rettungsaktion wäre das Weltfinanzsystem schon kollabiert, denn wenn die Flucht aus dem Euro, etwa in den USD zu gross wird, brechen Staaten und Banken in Europa zusammen.

Ob das europäische ZB-Gold da ein Pfand ist. Teilweise vermutlich schon. Aber ein goldgedeckter Welt-Dollar wird so kaum entstehen - weil dieses Gold derzeit auf den Markt abverkauft wird.

© 2006 - 2017 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at