Gold & Silber - Minen(-Aktien) - 2012

Informationen über Minen und Investments in deren Aktien. AMEX GOLD BUGS INDEX

Neu 2012-12-18:

[20:30] Leserzuschrift: zu Novagold:

da Sie der Grund sind, dass ich heute unabhängig leben kann. Hier ein wirklich ehrlich und gut gemeinter Rat:

Finger Weg von Grossprojekten Wie eben Novagold und Co. Barrick zb. hat sich mit Pueblo Viejo in Dr einfach zu sehr die Finger verbrannt. Die Kapitalkosten haben sich in weniger als 5 Jahren verdreifacht.

Ich kaufe nur noch Minen bei denen die cash cost c3 unter 900$ liegen und Developer unter die eine CAPEX unter 400mio haben. Das sind auch die die mom, noch übernommen werden.

Sonst kann ich wirklich nur ROylaty unternehmen empfehlen.

Leider kann man Fehlgriffe machen. Daher hat man auch mehrere Titel und stösst die Schlechten ab.WE.
 

[14:45] Artikel zu Minenaktien: Golden Points To Ponder

[08:45] James Turk: Gold or mining shares?

Angelehnt an Andre Kostolany: WIllst du gut essen, kauf Aktien. Willst du gut schlafen, kauf Gold.

[09:15] Leserkommentar-DE:

So ist es. An physischem Gold kommt heute kein EM-Investor vorbei, der maximale Performance über Jahre hinweg haben möchte und gut schlafen will!
Die Währungen Gold & Silber dürfen dazwischen durchaus miteinander gehandelt werden. Nur worauf man im Ernstfall wirklich für sich verzichten könnte, nur das sollte man in die besten Gold & Silber - Minenaktien investieren.
Wenn wir es am Beispiel einer freiwiligen Abgabe (Fiskalabgabe) für einen gesunden Staat anbinden wollen, dann sollte das Mineninvestment etwa 10% der EM-Investmentsumme ausmachen, auf die man im Notfall auch wirklich persönlich verzichten könnte. Denn ein Restrisiko bleibt beim EM-Aktieninvestment gegenüber der bereits oberirdisch handelbaren Menge an Gold & Silber!!
So das EM-Aktieninvestment nach eigener vorheriger Handverlesung erfolgreich ist, so kann man auch wesentlich besser als andere essen, oder noch mehr physisches Gold & Silber kaufen. Der Minen-Aktienmarkt ist jedoch ein anderer als der physische Markt und man sollte ihn vor einem Investment verstanden haben!


Neu 2012-12-14:

[17:00] Goldminen-Aktien in den 1930ern: KWN Friday Gold Chart Mania


Neu 2012-12-07:

[13:15] Goldrausch?: Griechen wollen mehr Gold fördern

Der Abbau von Edelmetall erlebt in Griechenland eine Renaissance. Das Land will bis 2016 zum grössten Goldproduzenten Europas aufsteigen. Doch diese Pläne haben einen Haken.

Die Hoffnung stirbt zuletzt.

[14:05] Leserkommentar-DE:

Selten so gelacht. Eher wird ein Grieche Formel1-Weltmeister. Und die Griechen sind wahrlich nicht fürs Rasen bekannt. Oder Zeit für ein Buch mit dem Titel "Entwicklung der Goldförderung in Griechenland in den Jahren 2012 bis 2022 - Zahlen und Fakten". Seitenumfang: eine Seite. Inhalt: Nichts

[14:15] Leserkommentar-AT:

Da wir schon beim Witze reißen sind

Was sind (derzeit) die fünf dünnsten Bücher der Welt?

- Die größten schottischen Auslandsinvestitionen
- Britische Kochkunst
- Nordamerikanische Kulturgeschichte
- Italienische Heldensagen
- Griechische Wirtschaftserfolge

[15:55] Leserkommentar-DE:

An erster Stelle würde ich aber Deutsch-Österreichische Revolutionen setzen.
Oder alternativ: Die große Allgemeine Intelligenz in Deutschland!


Neu 2012-12-03:

[16:00] Streiks und hohe Förderkosten: Abkehr von Südafrikas Goldminen

[18:30] Leserkommentar:
Nur Schafs-Investoren sind und waren in solchen Minenwerten dort investiert. Ein Gutes wie schon länger vorhergesagt hat die Sache aber - der Goldpreis wird sehr bald hochschnellen, denn das Kartell kann die physische Goldknappheit nicht ewig verschleiern! Warten wir ab, ob das Kartell es doch noch im Dezember schafft mit einer Goldpreisdrückung auf ca. $1.650 viele Shorts einzudecken. Dann wird es aufwärts gehen und auf nichts mehr warten wir und der lange eingekühlte Champus für Gold $2.000 und lieber gleich einmal auf $2.500!

Südafrika geht vor die Hunde, das sieht man schon viele Jahre. Also auf nach Kanada und Australien. Stabile poltiische Systeme erwarten dort die Mineninvestoren.WE.


Neu 2012-12-01:

[16:45] Glänzender Report: Hier liegt das Gold der Welt


Neu 2012-11-21:

[20:45] Barrick hat Probleme: Dubiose Deals des weltgrößten Goldkonzerns

Vermutlich stecken auch hier grüne, westliche NGOs dahinter.WE.


Neu 2012-11-15:

[08:00] Leserzuschrift-DE über Minenaktien:

bin schon seit Ende 2007 Leser Ihrer Seite und entsprechend positioniert.
Vielen Dank für Ihre unermüdliche Aufklärungsarbeit!

Was mich momentan verwundert ist der Preisverfall bei den Minenaktien seit ein, zwei Tagen. Teilweise gibt es hier bei Silber, z.B. Silver Wheaton oder Pan American, zweistellige Kursverluste, obwohl der Silberpreis seit Wochen relativ stabil ist. Bei Goldaktien liegen die Rückgänge noch im einstelligen Bereich.
Bisher war es immer so das mit fallendem Silberpreis die Minen nach unten geprügelt wurden und bei steigenden Notierungen die Aktien in die Höhe schossen. Was ist da im Busch? Ein erstes Anzeichen das die EM - Preise in den nächsten Wochen gen Süden gehen? Jetzt nachkaufen oder eher noch warten bei den Minentiteln?

Wir werden diese Frage hiermit an alle Hartgelleser richten - vielleic ht weiß jemand dazu etwas zu berichten!TB

[11:45] Vermutlich drückt auch das Goldkartell mit Naked Shorts auf die Minenaktien, das macht es von Zeit zu Zeit. Um die Spekulanten raus zu jagen.WE.

[09:00] Leserkommentar zu den Minenaktien:

wenn er seit 2007 investiert ist und nun irritiert ist das Minentitel falle !!!! Ist er wohl ein Zittere ???
ich bin außer Physisch nur etwas zum zocken im 2 Minen ( Silver W+AgnicoE.) und bin erst im Juni diesen Jahres rein!!!
eine ist mit 40 % im PLUS die andere mit 30% noch Fragen???? er soll es aussitzen.
Wenn die an der COMEX manipulieren das können die das auch mit Minentiteln !!!! basta
nicht vergessen !!!! "ICH BIN MEINE EIGENE ZB!!!!!!!"

sonnige Grüße an Sie bzw eine Frage zum Jahresende ???? Würde außer Sekt ihnen gern zum Kaffe einen guten Dresdner Christstollen senden :-)
Würden Sie sich darüber freuen ???? oder nur Sekt ??????????????

Natürlich würden sich die Redakteure überaus freuen - wir danken für die Fürsorge!

[09:30] Leserkommentar zu den Minenaktien:

Meines Erachtens liegt der Kursverfall diverser Minenaktien in erster Linie an den vorgelegten Quartalszahlen von Schwergewichten wie Barrick Gold und Coeur´d Alene. Diese deuten darauf hin, dass kaum noch hohgradige Lagerstätten von EM erschlossen werden, die Produktionskosten steigen aufgrund der Energiekosten und Umweltschutzauflagen drastisch an und insbesondere im Silberbereich kann zu derzeitigen (gedrückten Preisen) kaum noch Kostendeckend gearbeitet werden.

Für mich ist das eher ein Indikator, dass die EM-Preise steigen werden müssen !!!, da anderenfalls auf längere Sicht einige Minen den Betrieb werden einstellen müssen, was die Angebotsseite weiter verkanppen dürfte.

[11:15] Leserkommentar zu den Minen:

Erstklassige Minentitel wie: Silver Wheaton, First Majestic, Agnico Eagle sowie Pan Amer. Silver haben in kürzester Zeit um bis zu 50% zugelegt.
Völlig normal, dass diese Werte nun korrigieren müssen.
Bin vor einer Woche teilweise ausgestiegen und warte für einen Neueinstieg eine Bodenbildung ab.
Da das fiskale Umfeld wohl jedem der diese Seiten besucht klar sein muss, gibt es meiner Meinung nach nur eine Devise: Bodenbildung abwarten und ran an die Dinger.
MFG ausWien....der Eiserne


Neu 2012-11-10:

[13:45] Der klare Blick: Silberminen machen Verluste

Die drei primären Silberminen-Unternehmen produzierten im dritten Quartal 2012 zusammen 8,1 Millionen Unzen Silber und alle verzeichneten dabei einen Verlust. Daran können wir erkennen, dass für einige der primären Silberhersteller die Kostendeckung erst ab einem Silberpreis von 30$ eintritt.

Nicht nur die Mineure erwarten die Silberpreisexplosion sehnsüchtig!


Neu 2012-11-06:

[12:00] Werthalbierung: 2012 kamen an der TSX Venture nur die Produzenten glimpflich davon


Neu 2012-11-02:

[11:00] Barrick Gold: Weltweit größter Goldproduzent erleidet Gewinneinbruch

[11:15] Leserkommentar-DE: Barrick ist Rothschild, genauso wie Goldman.


[08:00] From Icarus to Phoenix: DRD Gold - The Tale of a Gold Miner


Neu 2012-11-01:

[19:15] Die Minen geben immer weniger her: TOP 5 SILVER MINERS AVERAGE YIELD PLUNGED AN ASTONISHING 34% From 2005-2011


Neu 2012-10-30:

[09:15] VIDEO: «Goldaktien performen besser als Gold»

Der Goldpreis wird im kommenden Jahr auf neue Höchstkurse klettern, prognostiziert Goldexperte John Hathaway im cash-Interview. Zudem sagt er, weshalb Goldaktien besser abschneiden werden als physisches Gold.

Ob er Recht hat, das wrden wir erst 2012 sehen - bisher sind die Minen ja weit hinter ihren Erwartungen geblieben.


Neu 2012-10-25:

[16:15] Goldminenwerte: Kampf an vielen Fronten

Die Performance der Gold-Produzenten hinkt der von Gold hinterher. Ursache sind hauptsächlich die gestiegenen Kosten.


Neu 2012-10-13:

[13:30] Barrick hat politische Probleme in Honduras: Weltgrößtem Goldkonzern droht Debakel mit Vorzeigemine

Wahrscheinlich stecken wieder einmal westliche, grüne Gutmenschen-NGOs dahinter. Die mögen kein Gold.WE.


Neu 2012-10-11:

[13:00] Griechenland bald grösster Goldproduzent Europas? Eldorado Gold und Glory Resources entwickeln zurzeit vier Minen


Neu 2012-10-08:

[13:15] Am Golde hängt's, zum Golde drängt's: Revolution in Kirgisien wegen der grösste Goldmine?

Die Mine ist für 12% des BIP von Krigisien verantwortlich. Die Opposition will das Joint Venture mit Centerra Gold verstaatlichen.


Neu 2012-10-05:

[17:30] Wird jetzt Papier-Platin gefördert? Amplats Refuses To Follow In Lonmin's Footsteps, Fires 12,000 Striking South African Workers

Und daraufhin fällt Platin? Aktuell minus 0,55%.


Neu 2012-09-27:

[17:00] Situation eskaliert: Streiks blockieren 39 Prozent der südafrikanischen Goldförderung

Gold erreichte gerade ein neues Euro-ATH und die Minenaktien sind im Keller.


Neu 2012-09-26:

[18:00] Stoeferle-Video: Goldaktien als Alternative zu physischem Gold?


 Neu 2012-09-17:

[15:30] Schweizer Banken nehmen Goldminen-Aktien ins Visier: Höhere Quote in den Depots

[13:45] Leserzuschrift-DE: Gold Royalty Firmen

Auf die Gefahr einer auch die Major Goldminers belastenden Overall Cost-Inflation hatte ich ja schon vor längerem hingewiesen. Es gibt aber eine Alternative. Gold Royalty Unternehmen.
Diese sind der bessere ETF und zahlen auch noch eine gute Dividende, welche dann in Physisches Investiert werden kann.
Die Performance der letzten Jahre gibt meiner Theorie hier Recht.
Daher kann ich nur empfehlen, wenn man neben dem Phyischen auch noch Aktien halten will, sich Gold Royalties anzusehen, wie etwa

T.BPV (Brideport Ventures)
T.RGL (Royal Gold)
T.FNV (Franco Nevada)
V.SSL (Sandstorm Gold)

Diese Unternehmen finanzieren Developer und Produzenten und schliessen dafür im Gegenzug langfristige Goldlieferungen zu fixen Preisen ab. Damit entgehen sie der Inflation bei den Produktionskosten.

[12:45] Nachzügler Minenaktien: Das Dilemmma der Goldminen


Neu 2012-09-12:

[20.45] Leserzuschrift-AT:Wir alle wissen, dass JP Morgan unser aller Gegner im in Bezug auf Silber ist!

Hat schon jemand beobachtet, das JPM Hauptaktionär bei Alcyone Resources ist, das nach der Pleite (Macmin Silber) gute Chancen als Produzent reinsten Silbers in Australien hat ?
Wollen die so ihre Shorts eindecken?

Gut möglich, da die seit 2011 poduzieren. Aber JPM braucht viel mehr Silber.

[14:00] Leserzuschrift-AT:

Daß im Australischen Jahresbericht unter Punkt "20 largest shareholders" JP Morgan Nominees Limited mit 22.56% größter"Aktionär" ist, heißt gar nichts.
Es heißt nur, daß alle Kunden von JP Morgan ihre Aktien unter der "Nominees Limited" halten, evtl. aber auch JP eigene Aktien haben könnte.

Ich war selber schon in Geschäftsberichten australischer Gesellschaften unter "20 largest shareholders" erwähnt.
2 Jahre unter meinem eigenen Namen (das kam aus einem Zertifikat bei einem Depottransfer), aber auch unter der Nominee Gesellschaft meines Brokers (normale Vorgehensweise).
Der Gesamtbestand, der auf "meinen Broker" lautete, war dabei mein Bestand.


Neu 2012-09-10:

[11:15] Fusion mit Xstrata: Glencore erhöht Angebot auf 36 Milliarden Dollar

Leserkommentar-DE:

Der größte Welt-Rohstoffkonzern – ein echtes Unternehmen der Neuen Welt Ordnung –  entsteht gerade, relativ unterhalb unserer Wahrnehmung.
Diese Unternehmen brauchen dringend die Unterstützung der Politik weltweit, alles für sie Bremsende abzubauen, dh. auch die Strukturen der Nationalstaaten.
Geplant ist es offenbar, letztlich in wenigen Händen vereint, Corporative Strukturen weltweit zu schaffen. Hat nichts mit Verschwörungs zu tun, ist einfach logisch aus der Sicht der wirklich Mächtigen.
Die Entscheidungen werden nicht mehr von den Menschen getroffen, bzw. ihren Politikern, sondern in den Treffen der großen Corporations.
Märkte wird es nicht mehr geben, nur noch Absprachen bzw. Monopole.
Deshalb ist dieser Zusammenschluss hier so interessant. Er übersteigt den oft etwas einseitigen Hartgeld-EM-Rahmen bei weitem, sollte aber auch angeschaut werden, um sich ein Gesamtbild machen zu können, wohin es geht, welche Welt da unterhalb unserer Wahrnehmung immer mehr entsteht.
Betrachtet man dann noch die latente Bevölkerungspolitik der Insider und ihrer gekauften Politik-Vollstrecker, kurz: die Bevölkerungsreduktions-Politik mittels vergifteter Nahrung (GMO-Nahrung, bei Rattenversuchen nahm die erste Generation relativ wenig Schaden, die zweite Generation hatte schon enorme organische Schäden, die dritte Generation war nicht mehr zeugungs-und vermehrungsfähig und organisch nicht mehr lange lebensfähig),  quecksilber-präparierten Impfstoffen, usw. so wird das Bild wieder ein wenig umfassender.
Das sollte auch die interessieren, die gerne Fleisch essen, das Futter kommt zu einem Teil aus Südamerika. Genmais und Gen-Soja, also GMO-Food. Hier ist m.E. Vorsicht angebracht. Es reicht eben nicht, nur Zentralbank zu spielen, man muss auch die anderen Teile kennen, um sich Überlebensstrategien auch für Essen und Gesundheit allgemein zurechtzulegen.
Entschuldigen Sie, ich schätze Ihre Seite sehr, finde sie aber etwas einseitig. Und wollte hier mal etwas ergänzen, weil Sie und die anderen Leser mir natürlich sehr am Herzen liegen. Für ihre einseitige, dort aber gute, Arbeit danke ich Ihnen hiermit in jedem Fall wieder einmal. Auch die Ergänzung um die neuen Mitarbeiter finde ich gut.

[12:30] Leserkommentar-DE zu:

"Es reicht eben nicht, nur Zentralbank zu spielen, man muss auch die anderen Teile kennen, um sich Überlebensstrategien auch für Essen und Gesundheit allgemein zurechtzulegen."

Die Zentralbank ist die primäre Steuerung des Systems. Insofern, wenn die Masse selbst ihre eigene ZB wäre (mit Gold/Silber), dann würde sich das andere Problem von selbst lösen. Warum? Weil die Menschen dann frei wären, unabhängig von dem System. Dann kann die Elite machen was sie will, jedoch ohne Indianer. Dann entscheidet die Mehrheit. Ob es dann Weltrohstoffkonzerne noch gäbe? Kaum. Die Merheit würde, wäre sie denn frei und durch evtl. Monopole eingeschränkt, sich für eine Zerschalgung oder "Verstaatlichung" aussprechen.
Derzeit ist es aber so, dass die ZBs quasi dafür sorgen, dass eine Weltelite alles mit ein paar Papierschnippseln aufkauft und die Geschicke der Wirtschaft lenkt.
Mit ZBen wird der Mensch nie frei sein ! Mit Gold und Silber braucht man keine ZBen.


Neu 2012-09-03:

[18:30] Gold Fields wird bestreikt: Black Swan for Gold? 12,000 S.A. Gold Miners Go on Strike

Auch ein Grund für den steigenden Goldpreis?


Neu 2012-09-01:

[10:00] Einsteigen, der Zug fährt ab: Goldminenaktien derzeit besonders interessant


Neu 2012-08-31:

[19:00] Leserfrage-DE - wie schützt man seine am. und kanad. Minenpapiere gegen die Beschlagnahmung

durch die US-Broker oder Clearstream oder die kreditgebenden Banken des Brokers in der Krise. Welchen Weg, Ihr Eigentum zu schützen, ergreifen Sie selber.

Ich glaube, dass neben Ihnen viele Leser, die in Minenaktien sind, ein brennendes Interesse haben, ihre Werte gegen Plünderungen zu schützen.

Das Problem ist noch viel weiter als Greyerz bzgl. Metallanlagen in segregated accounts der Banken ankündigt.

Alle in den USA und Kanada gelagerte Aktien sind nach dem Berufungsgerichtsurteil in den USA schutzlos, da sie jederzeit mit den Bank-und Broker-Eigenbeständen vermischt und beliehen werden dürfen.

Den alleinigen Schutz genießt dann nicht der getäuschte Aktieninhaber, sondern die kreditgebende Bank.

Was sagen Sie dazu. Eigentlich müsste man alle Papiere eintragen lassen, wie Jim Sinclair, Dave Morgan, Peter Schiff raten, mit rel. Hohen Kosten. Oder verkaufen und in die Sicherheit von Land, Physischem….

Das was Jim Sinclair & co machen, kann man hier in Europa vergessen. In Kanada kaufen, nicht in den USA. Ein Restrisiko besteht immer bei Wertpapieren. Wer dieses nicht eingehen will, sollte im Metall bleibem.WE.


Neu 2012-08-28:

[08:45] Gold Stocks Get Healthy

Things are finally looking up for gold stocks. In fact it's likely a new major rally has begun. The reason is that major corrections in secular bull markets produce the best buying opportunities. They are the biggest dips for those looking to "buy the dip". And gold is most certainly in a secular bull market, even if it hasn't gone mainstream quite yet.


Neu 2012-08-27:

[20:45] Leserzuschrift-DE - Minenkursanstiege:

Wer auf mich gehört hat, und ich rede nur von meiner rechtzeitig voraufgegangenen Goldaktienempfehlung und nicht von den ausgelesenen besten Silberaktien (!!) der hat mit "Silver Lake" vom Kurstief bis zum 24.08.2012 insgesamt 61,94% auf Euro-Basis in seinen Taschen abzgl. 25% für den bösen Gollum! Also es lohnt sich - Hartgeld.com zu lesen und eigene Due-Dilligence zu machen und richtig zu investieren...SEKT!
 

[15:15] Leserkommentar zu South American Silver - Bolivien:

Ich glaube, dass der erste Schreiber das nur gemailt hat, um seine Bestände zum Briefkurs oder höher verkloppen zu können. Keiner der vielen Hartgeld Leser hat sich veräppeln lassen. Hochachtung.

Aber viel interessanter: An South American Silver sieht man die Gefahr von Aktien-Investments v.a. im Ausland. Verstaatlichung droht jederzeit. Das werden auch die Chinesen noch merken, die zur Zeit auf der ganzen Welt Firmen und Boden kaufen. Alles umsonst, wenn es hart auf hart kommt wird alles wieder verstaatlicht (zum Wohl des eigenen Volkes).

Daniel Santalla, Minister of Work, Employment and Social Security (Bolivien):

"On repeated occasions the President has not only about cancelling
(the concession) but also nationalizing local companies that are in
the hands of transnational companies. We want him to give consent for
the nationalization of this company."

"The wealth that the country counts on should be passed to The State
and the revenues obtained should be distributed to all Bolivians."

[16:00] Leserkommentar-DE:

Na, also zu Beginn seines Investments diverse Minengesellschaften einer ausgiebigen Prüfung unterzogen hat, der wird wohl weder aufgrund eines windigen Börsenbriefes, noch aufgrund von „Zuruf" eines unbekannten Dritten sein Investment überdenken bzw. über eine Erweiterung nachdenken, das ist ja schon fast eine Beleidigung an die Leserschaft. Gerade bei Edelmetallen ist es natürlich nicht einfach, die südamerikanischen Staaten zu „umschiffen", gerade wer diversifiziert in Silber investiert möchte, kommt z.B. um den Minenbelegenheitsort Mexiko keinesfalls herum, in Kanada und Australien gibt es leider nicht sehr viele Silberminen zur Auswahl.

Generell gilt:
° Gold und Silber grundsätzlich diversifizieren
° dann nach Belegenheitsort der Minen aufteilen
Tabu sollte dabei sein ( Belegenheitsort wie Firmensitz ):
° Russland
° China/Asien
° USA
° Kleinere, südamerikanische Staaten

° Sitz der Gesellschaft sollte darüberhinaus immer in Kanada oder Australien liegen ...

Dann ist man relativ gut aufgestellt !


Neu 2012-08-26:

[8:30] South American Silver - Bolivien:

nach meinen Untersuchungen von Silberminen habe ich festgestellt, das South American Silver ( A0MLL6 ) einer der günstigsten Minen überhaupt ist.
Insgesamt 1400 Mio Unzen Silber ( 386 indicated und 1017 inferred ) bei einer Marktkapitalisierung von 37 MIO Euro. Auch findet Eric Sprott das Unternehmen sehr interessant. Also kostet eine Unze im Boden sage und schreibe 2,6 Cent. Das grosse Problem ist , die Unternehmen agiert in Bolivien. Was meinen Sie in diesem Fall, kaufen oder eher nicht ?

In Bolivien regiert der linke Idiot Morales, daher ist diese Aktie so billig. Wer viel Geld und Zeit hat, kann natürlich mit einem geringen Betrag auf eine politische Änderung spekulieren, alle anderen lassen lieber die Finger davon.

[12:45] Leserkommentar zu Gold-/Silberminen-Blogger aus Südamerika über South American Silver

Wer dennoch sein Geld in South American Silver reinstecken möchte,
sollte vorher noch folgende Blog-Artikel bei Inca Kola News durchblättern:

Der Blogger Otto Rock hat in der Vergangenheit schon vor vielen anderen
Fehlinvestments, Scams oder Pump'n'Dumps gewarnt und stets Recht behalten...

Da gibt es nicht nur ein politisches Risiko.


Neu 2012-08-26:

[13:00] Immer noch günstig: To Own Gold Or Silver? That Is The Question. May I Suggest...Both?


Neu 2012-08-25:

[16:15] Stöferle: In Gold-Aktien investieren - aber wie?

[10:30] Minen-Kursanstiege: Der Euro bleibt, Deutschland zahlt, Gold- und Silberaktien kommen

Nun zur Liste mit den Angaben zum Kursanstieg in Prozent vom Tiefstkurs der vergangenen drei Monate bis zum Freitag, 24. August, auf Euro-Basis:

Silver Standard 37,4 Yamana Gold 15,2
Silver Wheaton 34,2 Freeport McMoRan 14,8
Randgold Resources 26,4 Kinross Gold 14,2
Agnico-Eagle 26,2 Newmont Mining 11,4
Royal Gold 24,7 Anglogold Ashanti 10,7
Goldcorp 21,4 Gold Fields 9,6
Pan American Silver 20,7 Harmony Gold 5,7
Barrick Gold 16,1 Cia de Minas Buenaventura 3,1

Klar zu erkennen, dass kanadische Silberaktien vorn und südafrikanische Goldaktien hinten liegen.

Das ist Balsam für leidgeprüfte Minenaktionäre.


Neu 2012-08-18:

[15.30] Für leidgeprüfte Minen-Aktionäre: Why Are Gold, Silver Mining Share Prices Not Moving Higher?


Neu 2012-08-16:

[08:45] KWN: Rick Rule: Expect Merger & Acquisition Boom In Miners

Der Goldbug erwartet, das in den kommenden 2 Jahren rund 40 Miners übernommen werden. Das ist plausibel: Viele Firmen notieren derzeit immer noch unter dem Buchwert.


Neu 2012-08-15:

[15:30] Zur Auswahl von Minenaktien: Why Stock Selection in Gold Mining is Paramount

[11:45] Kein Geld für Exploration: Canadian Junior Miners in Grip of Bear Market

Ich kenne keinen Sektor, in dem der 'Bär' solange tanzen konnte. Kanadische Juniors haben sich nie mehr vorn dem 80prozentigen Kursrückgang 2008/2009 erholt.

[08:30] Leserzuschrift-DE:
Ich habe heute eine sonderbare Information erfahren, angeblich aus Bänker-Kreisen, die für die Minenaktionäre unter uns wichtig sein könnte. Demnach würden viele Aktienkäufe nicht real ausgeführt, sondern von der Bank als Leerverkauf ins Kundendepot gebucht. Bei Verkauf würde die Luftbuchung entsprechend aufgelöst und die Differenz dem Kundenkonto berechnet. Die Aktien sollen also nie wirklich durch die Bank bzw. einen Händler am Markt erworben sein. Über alle Kundendepots hinweg spekuliert die Bank dann auf Kursverluste oder kauft Kurssicherungs-Papiere. Das Problem wären zum einen nun Bankpleiten, dann wären statt handfester Minenaktien nur Forderungen gegen kaputte Banken im Depot. Es könnten aber zum anderen auch viel mehr Aktien leer verkauft werden, als tatsächlich existieren, was den Manipulationen zur Kursdrückung Tür und Tor öffnete. Haben Sie schon davon gehört oder mehr Info?

So weit ich weiß, ist das gängige Praxis und nicht nur bei Minenaktien so. Viele Discount Anbieter vor allem aus dem FOREX-Bereich arbeiten so und lassen die Kundenorders entweder gar nicht oder gebündelt am wirklichen Markt ankommen.

[08:45] Leserkommentar-DE:
Jenseits der Lagerstelle befindet sich das wahre Drittparteienrisiko bei einer Beteiligung an einer solchen unterirdischen Immobilie (im Gegensatz zu einer überirdischen in Spanien) meines Erachtens beim umgebenden Staat: Wenn eine Rohstoffknappheit oder eine Art von Rohstoffknappheit eintreten, der Mob tobt und böse ausländische Spekulanten den Finger draufhalten, dann wird das Objekt (z. B. mittels einer ins Stratosphärische wertkorrigierten Steuerlast) verstaatlicht zum Wohle der Allgemeinheit, also der eigenen randalierenden Landesbewohner, an den Grenzen vertreten durch ihr Militär, und weitergehende Ansprüche sind abgetan. Oder kurz: Spatz in der Hand, Taube auf dem Dach.

[09:15] Leserkommentar-DE:
Diese Information ist mir völlig neu. Ich bin wirklich schockiert.
Danke für die Zuschrift. Es ist ja wohl anscheinend so gut wie nichts mehr echt in unserer Gesellschaft. Aber da gibt es so ein paar Metalle. Und wenn ich da zähle, messe und wiege - das tue ich manchmal - dann komme ich immer auf die richtigen Ergebnisse.

Richtig erkannt, genau darum gehts. Wahres Geld zählt man nicht sondern man wiegt es.

[11:15] Leserzuschrift-DE: Gold und nicht irgendwelche Verbindlichkeiten

Die Hartgeld-Meldung zieht bereits erste Runden im Internet. Danke für die Zuschrift.

[11:15] Leserkommentar-DE:
Ich finde, dass Ihre blauen Kommentare überhaupt nicht abgehoben sind und von jedem Durchschnittsgebildeten verstanden werden. Die Kommentare von allen drei Redakteuren sind gut. Kurz, knapp, präzise. Nur weiter so. Wenn man natürlich ein Netzwerk unter lauter Sprachunkundigen aufbaut, so würde ich mal einen Sprachkurs empfehlen.
Unter der Rubrik "Gold & Silber Minen" berichtet ein Leser von den Luftbuchungen, die eine Bank vornimmt, wenn ein Kunde Gold & Silber Minen über die Bank erwirbt. Nebst dem, dass da sowohl beim Kauf wie auch Verkauf  immer happige Courtage und Spesen erhoben werden, kommt aber, gemäss den Informationen des Lesers, nichts in das Depot. Und Sie bekräftigen, dass das Gang und Gäbe wäre und nicht nur bei Minen, sondern auch bei anderen Aktien. Das haut mich regelrecht um.
Das heisst also, dass ein Depotbetrag von z.B. 100'000.- mit 6 Titeln mit keinem Titel hintgerlegt ist, die Bank das Geld als Eigenkapital behandelt und aus den 100'000 eine Million macht, oder machen kann? Hab ich das so richtig verstanden?
Wie sieht das denn aus, wenn man über eine Internetbank, z.B. Swissquote, seine Käufe und Verkäufe an den jeweiligen Marktplätzen selber tätigt? 

Offenbar ist das gut möglich. Vielleicht gibt es noch andere Leser, die diese Situation erhellen können.


Neu 2012-08-14:

[08:15] Der Acting Man: On Gold, Silver and Gold Stocks


Neu 2012-08-12:

[8:30] Leserkommentar zu "Will A Bear Market In Stocks Hurt Gold Stocks?" (gestern):

Ja, die Minenwerte sind zwischenzeitlich mächtig gehebelt in den Keller gegangen. Nur, uns schreckt dieses Minen-Investment in Gold/Silber nicht ab! Wir wissen eben warum wir auch in den BESTEN Minenwerten investiert sind. Sobald nun eben Gold/Silber physisch nicht mehr zu bekommen sind, sodann fahren die besten Minenwerte mehr als exorbitant hoch...Wichtig ist für die Mineninvestoren, daß man mit den eigens ausgelesenen Minen noch mehr als mit Silber Geduld haben muß. Derzeit sind die besten Werte massiv am Hochfahren. SEKT!

Sobald die wirkliche Gold-Panik kommt, gibt es kein Gold mehr zu kaufen, nur mehr diese Minenaktien. Die werden vermutlich um das 3..10fache mehr steigen als der Goldpreis.


Neu 2012-08-11:

[19:00] Will A Bear Market In Stocks Hurt Gold Stocks?


Neu 2012-08-04:

[13:00] Bewegung in einem unterbewerteten Sektor? Merger And Acquisition In The Silver Mining Industry Flaring Up

Der Autor empfiehlt vor allem Firmen mit grossen Reserven, da sie die besten Chancen haben von den Branchen-Giganten übernommen zu werden.


Neu 2012-07-28:

[12:15] Gesamter Goldsektor mit Kaufsignal: Gold- und Silberminen


Neu 2012-07-23:

[21:00] Es ist Zeit für den Einstieg: Buy Signal: Pessimism Among Gold Miners Hits Extreme


Neu 2012-07-14:

[8:00] Es gibt eben bessere Länder zur Goldförderung: ‘Peak Gold’ – Gold Production Collapse Continues In South Africa


Neu 2012-06-28:

[19:45] Wenn der Goldpreis wieder steigt: 7 Major Reasons Why Gold Producers Will Soar?


Neu 2012-06-26:

[7:15] Zu wenig Exploration? Australiens Gold-Produktion fällt zum dritten Mal in Folge

[7:15] Kommt weniger auf den Weltmarkt: Export-Restriktionen: Indonesien verknappt Goldangebot


Neu 2012-06-18:

[20:30] MIDAS ALERT - HUI Breaking Out:

There is much to get into in MIDAS commentary later, but it is worth an alert to point out the HUI is breaking out to the upside at 456. This follows silver leading gold back up today. Watching the HUI action, along with silver, has been the key to appreciating what The Gold Cartel was going to do.

This is the HUI chart. The important, powerful formation has a left shoulder, a V bottom collapse, and now is breaking out of a right shoulder:

http://bigcharts.marketwatch.com/advchart/frames/frames.asp?symb=HUI&sid=16794&time=8

Wenn die Minenaktien ausbrechen, dann folgen Gold und Silber meist bald.


Neu 2012-06-06:

[16:00] Immer noch unterbewertet: Martin Siegel über Minenaktien: „Der Einstiegsmoment ist perfekt“


Neu 2012-05-30:

[17:30] Leserfrage- Verhalten von Minenaktien im Crash:

EM-Aktien sind ja nachwievor 2.Option nach physischen Metallen, insbesondere mit dem Blick auf die oft hohen Gold- und Silbervorkommen im Boden vieler Minenwerte, die überhaupt nicht in die Kurse eingepreist sind. Trotzdem frage ich mich, ob im Fall des großen Bankencrashes nicht zunächst alles auf den Markt fliegt, also auch die EM-Aktien. Ich sehe eigentlich keine wirkliche Chance, dass EM-Aktien bei einem Crash unbeschadet bleiben sollten, sondern sich eher schneller erholen als der Rest - und dann erst ihre Blüte in den 1-2 folgenden Jahren entwickeln. Sollte man also eher in den EM-Aktien positioniert sein, oder eine gewisse Liquidität im Depot vorhalten, um die EM-Aktien nochmals besonders günstig (z.B. etwa 50% billiger als derzeit) in der Panik aufkaufen zu können?

Einen richtigen Aktiencrash wird das "System" nicht zulassen, bis es selbst crasht. Dann wird der Goldpreis explodieren, die Minenaktien vermutlich auch mit. Daher Minenaktien nur als spekulative Beimischung betrachten.


Neu 2012-05-26:

[16:00] Für Minen-Bugs: Gold and Silver Stocks Are in Deep Value Territory: Alka Singh


Neu 2012-05-24:

[20:45] Zur Analyse von Minenaktien: 2011 COMPLETE COST FOR MINING SILVER

[10:45] Leserzuchrift-DE - Minenaktien steigen:

heute steigen meine Gold- und Silberminen (Standardwerte und Juniors) zwischen 2 und 9%. Ein Zeichen für einen baldigen Gold- und Silberpreisausbruch? Bislang hat mein Depot immer sehr gut Bewegungen des physischen EM-Marktes vorweggenommen. Da dieser bekanntlich manipuliert ist, wissen vielleicht einige Marktteilnehmer mehr als andere.

Zeit wird es.


Neu 2012-05-22:

[10:45] Um an Golderz in mehr als vier Kilometern Tiefe zu kommen, wird in Südafrika der Bergbau neu erfunden: In immer tiefere Tiefen


Neu 2012-05-19:

[10:00] Leserkommentar-DE zu "Stöferle: In Gold-Aktien investieren - aber wie?" (gestern):

Ja, ABER WIE? Warum sagt man das nicht? Weil man es selbst nicht weiß?? Etwa weil z.B Stöferles Osisko-Empfehlung auch in den Keller gegangen ist? Es gibt viele Narren, die etwas empfehlen aber vergessen das Kartell mit ihre riesigen Shorts im Gold/Silber. Eins ist gewiß, daß Kartell wird alles daran setzen aus seinen Shorts glimpflichst heraus zu kommen - nur zu welchem Preis ist die Frage!

1. Unter €10.000 braucht niemand an Mineninvestments wegen der nötigen Diversifizierung zu denken. Besser minimum €20.000, wenn minimum €200.000 bereits physisch investiert sind! Ohne ausreichend physisches Gold läuft nämlich garnichts!

2. Nur auf die besten Pferde setzen, und da geht es schon los...

3. Gehen wir also nur von Goldminen aus, was hier auch für Silber-Minen gilt, dann muß eine Aktie minimum 30% mehr als Gold oder 30% mehr als Silber bringen, wegen der 25% Spekulationssteuer des ganz ganz bösen Gollums auf den erzielten GEWINN beim Verkauf einer Aktie! Der Mehrwertsteueraufschlag beim Mineninvestment entfällt allerdings gegenüber eines physischen Silberinvestments. Aber möglichweise bringt man eine Silberunze auch zum Preis inkl. MwSt. einmal los...Vielleicht auch nicht? Angst?

4. Wie lange kann ich eine Minen-Aktie aussitzen, wenn ich felsenfest von ihr überzeugt bin und dabei alle wichtigen Auswahlkriterien wie Geopolitik, Geostrategie, Landesbesteuerung, Goldbestände, Produktionsmengen, Produktionskosten, sind Schulden und Vorwärtsverkäufe fixiert und wie lange, Gewinne des Minenbetreibers, Handelsvolumen an Börsen, an welcher Börse will ich handeln, bei welchem Broker will ich zu welchen Kosten und zu welcher Sicherheit handeln, was passiert falls Börsen aus verschiedenen Gründen schließen, und vor allem muß man wissen, mit welchem Hebel man im Geschäft ist! Der Hebel muß allein wegen der Spekulationssteuer auf die Aktiengewinne hoch bis sehr hoch sein um mehr Papiergeldgewinn als mit physischen Metallen oder evtl. einmal mehr als als mit harten Metall erzielen zu können!!! Also geht es bei fallenden Gold/Silberpreisen auch gehebelt nach unten! Habt Ihr dazu den MUM bei fallenden Preisen diese auszusitzen oder seid Ihr Panik-Verkäufer die dann garantiert MINUS machen? Habt Ihr die Zeit Euch permanent Eurem Minen-Investment zu widmen? Permanent ALLE KRITERIEN IM AUGE ZU BEHALTEN? JA? Dann sind Mineninvestements etwa für Euch! Ansonsten besser beim physischen Metall bleiben und den Spread beim physischen Metall der beim Silber relativ höher als beim Gold ist in Kauf nehmen! Aber am Tiefpunkt wie jetzt Silber gekauft, da will man Silber in 12 Monaten garantiert nicht mehr vermissen! Eine Top-Silberaktie aber wohl auch nicht!

5. Immer Cash für etwa 5-6 Monate Überleben vorhalten um auch bei Dips nachkaufen zu können und das am besten in Silberzehnern in doppelter Höhe! Profis haben diese sich massig gekauft, als diese sehr billig waren in 2010. Schafe kommen immer zu spät...

6. Was kann ich im Krisenfall, der schon bald kommt am besten zum Höchstkurs verkaufen? Minenaktien oder Geld-Metalle? Was ist bequemer und was wird verlangt werden? Beides sehr wahrscheinlich. Minenaktien auch daher, weil die Schafe Angst vor den Metallen haben und gierig nach mehr eigenem Profit sind und Gold/Silberminen kennen oder auch erst wenn der Hype losgeht... So sind Menschen. Die Besteuerung der Minenaktien haben Schafe eh nie auf dem Zeiger, dazu sind sie zu dumm! Daher kaufen Profis immer dann, wenn es sehr billig ist so wie derzeit. Minenaktien sind es derzeit, aber auch die Metalle!

7. Was soll ich denn nun kaufen? Minenaktien oder Geldmetalle? Die Entscheidung liegt bei jedem Investor selbst nach seiner Risikobereitschaft bzw. in seinem Sicherheitsbedürftnis begründet! Man will die sicherste Variante? Dann die Metalle, sonst siehe oben sind Minenaktien eine Option zu potentiell wesentlich mehr Kaufkraftgewinnen!

8. Gibt es ein PC-Programm das mir bei der Auswahl meiner Investments helfen kann? Ich weiß es nicht! Ich weiß nur, daß auf hartgeld.com Programmierer mitlesen und evtl. soetwas anbieten könnten. Ja was müssen die denn programmieren? Alle Bewegungen in den Märkten von Gold/Silber und die entsprechenden Wahrscheinlichkeiten wie sich die Metalle selbst und die Minen-Aktien entsprechend entwickeln könnten. Sind die Profi-Programmierer dazu bereit um soetwas zu verkaufen? Vielleicht nicht, dann müßt Ihr selbst weiter ackern um mit Eurem eigenen Verstand reicher zu werden.

9. Verdammt, es gibt so viele Goldminen-Aktien und wer soll sich da auskennen? Die "Erste Bank" anscheinend nicht! Wieviel kostet ein Tip? Auf hartgeld.com nichts!

10. Wie kann ich am klügsten beginnen um Mineninvestor zu werden nachdem ich mein Vermögen in physischem Gold/Silber bereits investiert habe aber noch etwa minimum €10.000 locker habe?

11. Wenn das jetzt alles zu lesen durchgestanden wurde dann dieser kleine Tip um EIGENE Due-Dilligence zu machen: Goldcorp Inc. oder Silver Lake?

12. Puh, ja das war schwer was? Ich würde meiner Mutter Silver Lake empfehlen. Oder doch besser Alamos oder Premium Goldmines? Oder lohnt es noch Evolution Mining zu kaufen wo die gerade sehr stark angestiegen sind? Na? Due-Diligence selber machen und keiner Zeitung und keinem Investor vertrauen, sondern nur dem eigenen Geiste!

13. Ja was denn nun? Mit Silver Lake dürfte man am wenigsten falsch machen aber auch am meisten gewinnen, wenn man klug ist. Aber wer gibt mir dazu Gewißheit? DER MARKT MIT ALLEN SEINEN TURBULENZEN DIE ES GILT SELBST AUSZUSITZEN UND MIT EIGENHANDEL ENTGEGENZUTRETEN!

14. Am 21.05.2012 wird der Kurs von Silver Lake steigen! Oder doch nicht? Ja, wenn das ungewiß ist, dann sollte man besser beim physischen Gold bleiben! Viel Glück beim Handling zwischen Top-Gold-Minenaktie und physischem Gold!

15. Noch Fragen? Der Gold-Markt und der Gold-Minenmarkt werden diese Fragen in Zukunft beantworten! Der Investor ist IMMER für sich selbst verantwortlich und die obigen Zeilen sind keine Anlageempfehlung sondern nur Hilfestellung für die selbst zu erarbeitende Investmententscheidung für die der Autor der obigen Zeilen keine Haftung übernehmen wird!

16. Oh Herr, Gold fällt und Gold steigt - ist das sicher, OH HERR?
Das ist relativ, da ALLE Währungen schwanken- auch Gold ist eine Währung und schwankt gegenüber wertlosen Papiergeld-Währungen und sogar gegenüber SILBER! Silber ist auch wie Gold eine SEHR harte Währung, aber Silber ist volatiler als Gold, nach unten, aber sehr wohl auch nach oben! Alte Menschen verstehen dies offenbar besser. Frage: Können Sie heute an der Tankstelle noch die gleichen Liter Benzin mit Euros wie 2010 bezahlen, oder bringt Gold/Silber mehr Liter in den Tank als noch vor 1 Jahr oder 5 Jahren??? Was ist mit Silver Lake oder Premium Goldmines? Yeah, jetzt heißt es den Rechner anzuwerfen und PERSÖNLICHE ENTSCHEIDUNGEN UNTER HEUTIGEN GESICHTSPUNKTEN ZU TREFFEN!!!! Womit sind mehr Gewinne zu erzielen??? Sind Goldminen Ihr Nervenkitzel, der von Investmenterfolg gekrönt sein könnte, oder ist es besser physisches Gold, welches unter Papiergesichtspunkten u.U. gegenüber der eigens zu wählenden Top-Goldminen-Aktie mehr Kaufkraftgewinne erzielen kann? Unsicher? Dann besser Kugerrand oder so, denn im Zweifelsfalle bzw. in EXTREMSITUATIONEN wird physisches Gold IMMER und ÜBERALL angenommen!!!! GOT GOLD?


Neu 2012-05-18:

[18:30] Ronald-Peter Stöferle: In Gold-Aktien investieren - aber wie?


Neu 2012-05-17:

[8:00] KWN: What Investors Need to Know About Gold & the Mining Shares


Neu 2012-05-09:

[20:15] Leserzuschrift-DE - Was sehen wir derzeit bei den Gold-Silber-Minen?

EM-MINEN SIND KEIN GOLD/SILBER SONDERN PAPIERGELD!

Die Minen sind nur etwas zur noch besseren Diversifaktion des EM-Portfolio sonst nichts, wobei jeder zu 100% in der besten Asset-Klasse sein sollte, aber zwischen 80-90% physisch! Neben etwas Cash um bei Tiefpunkten nachlegen zu können, vesteht sich! Es nähert sich der Moment, wo man wieder 100% investiert sein sollte, so die allgm. Krisenvorsorge abgeschlossen ist!

Ich habe es die letzten Wochen wie folgt gemacht: Habe 25% der Mineninvestments abgeworfen, da ich auf einige unberechtigte Abverkäufe lauere wo bei einem Einstieg am Tiefpunkt künftig der größte Gewinn kommen wird. Ich sagte ja voraus, daß Gold noch auf etwa $1.580 gehen könnte, Silber ist sogar schon unter $29,75... Die "Leichen" habe ich rechtzeitig rausgeworfen, obgleich sie eigentlich keine sind, aber es gibt inzwischen bessere Minen auf die ich höher konzentriere und konzentrieren werde. Doch haben etliche Minen eben auch ihre Fundamentaldaten verändert. Etliche Minen die vor 2 Jahren noch 1. Wahl waren (fundamentale Bewertung und Preischance ansehen und auswerten!) sind es heute etwa nicht mehr und umgekehrt. Da werden die nächsten Tage ganz sicher noch etliche Investoren nervöser!

Was wir derzeit sehen ist also, DASS DIE KARTEN NEU GEMISCHT WERDEN - ein ganz normaler Vorgang! Und dumm ist nur der, der sich jetzt vor den ganz großen Anstiegen nicht richtig positioniert - UND JETZT DIE GEDULD IM CASH NICHT VERLIERT!

Warum hält man u.a. auch Minen? Weil sie weltweit jederzeit online liquidierbar sind und man schnell und bequem bares Papiergeld dafür haben kann...Ohne ausreichend physisch Gold sollte man außer Landes aber trotzdem nie mehr unterwegs sein!

Minenaktien sind kein Muss, sondern nur eine Zutat.
 

[11:45] Leserzuschrift-DE - Goldminen fallen:

also etwas lästig ist dass schon, wenn das Aktiendepot (überwiegend Standardwerte und Juniors) jeden Tag weniger wert wird. Ich selbst bin jetzt 30% im Minus und mein Trost ist, dass ich nur einen kleineren Teil meines verfügbaren Geldes in Minen gesteckt habe. Ich muss allerdings dazu sagen, dass ich am Tiefpunkt in 2008 auch schon gekauft hatte und dann aufgrund schlechter Aussichten (zumindest ging Herr Saiger davon aus) verkauft habe, natürlich mit Gewinn. Wieder eingestiegen bin ich dann dummerweise zu früh. Na ja, unterm Strich passt es. Sie hatten allerdings auch immer gepredigt, dass man für Minen gute Nerven braucht. Bei den EM selbst mache ich mir überhaupt keine Sorgen, da bin ich 150% im Plus.

Zwei Dinge habe ich mit dem Aktiendepot gelernt: 1. es geht sehr schnell wieder nach oben, wenn die EM steigen

2. es ist ein guter Indikator dafür, wann mit einem massiven EM-Einbruch zu rechnen ist. Im Vorfeld geht das Depot immer deutlich nach unten. Das war, ist jetzt auch wieder der Fall.

Mit der Häme werden Sie wohl leben müssen. Da trennt sich halt die Spreu vom Weizen.

Genau deswegen sollte man nur einen geringen Teil des Portfolios in den Minen haben.


Neu 2012-05-08:

[20:15] Leserzuschrift - heute ist ein extrem guter Kauftag für die Goldminen!!!!

Ist ja nicht zu fassen wie GDX & GDXJ abkacken. Wenn das Blut die Strasse herunterfliesst, dann ist es Zeit zu kaufen! Ich bin der Auffassung, dass bei den Minen dieser Punkt erreicht ist. Die Stimmung unter den Mineninvestoren könnte nicht schlechter sein und die Bewertungen sind auf einem extremen Tief angelangt. Schlimmer kann es eigentlich nicht mehr kommen. Es sei denn Gold stürzt massiv unter 1600 USD. Aber daran glauben wirklich nur Hannich & Co. Der Boden sollte erreicht sein. Ich habe heute mal zugelangt.
 

[20:15] Casey Research zu Minenaktien: Buy the Bear

[7:30] Es ist Zeit zum Einstieg in Minenaktien: Caesar Bryan - The Federal Reserve Is Under The Gun & Gold


Neu 2012-05-04:

[20:30] Gehen die Minenaktien bald hoch? Goldsektor (GDXJ:GDX-Ratio)

Aktuell bilden sich klare positive Divergenzen im Ratio aus. Anzeichen von Akkumulation vom "Smart Money". (Das schlaue Geld ist besser informiert und sucht sich natürliche "Leverage" über die volatileren Minen) Diese Entwicklung ist nicht nur positiv für die "Junior-Minen" sondern signalisiert auch, dass der gesamte Goldsektor wahrscheinlich kurz vor einem Boden steht.

Das Ganze ist recht vage formuliert. Aber wenn Gold hochgeht, gehen die Minen auch hoch, die Juniors stärker.

Leserkommentar:
Jetzt ist der wahrscheinlich beste Zeitpunkt in diesem Bullenmarkt um in Minen einzusteigen. Das Zeitfenster um günstig reinzukommen wird sich in den nächsten Tagen schliessen.


Neu 2012-05-02:

[20:45] Guter Zeitpunkt zum Einstieg in Goldminen: Gold: Jetzt gegen den Markt wetten?


Neu 2012-04-29:

[15:15] Warum Minen "günstig" sind: Gold- und Silberminen


Neu 2012-04-22:

[18:30] Leserzuschrift-DE - also ich denke, man braucht vor einen Mineninvestment nicht so grosse Angst haben.

Meine Vermutung: Fast alle Minenaktien

werden extremst steigen. So wie am neuern Markt EMTV von 0,36 Mark auf 200 Mark gestiegen ist. Und EMTV hat nie einen Pfennig Gewinn gemacht !!
Wenn es kein Gold und Silber mehr zu kaufen gibt bzw. keiner es verkaufen will, dann kommt die grosse Stunde der Minenaktien. Selbst auch kleine Investments
z.B. 10 Juniors a 100 Euro wird aller Wahrscheinlichkeit zu einen Millionkaufkraftvermögen führen. Aber unbedingt gute Minennewslettrer wie
den MiningSpeculator von Gregor McCoach nehmen !! Jetzt aus fast nicht ein Million in kurzer Zeit zu machen - gerade Leute mit wenig Geld sollte in Minen investieren !!!

Ja, die Minentitel werden extrem steigen, aber zwischenduch können welche pleite gehen oder verstaatlicht werden. Daher ist es nichts für Investoren mit kleinem Budget.
 

[14:45] Leserzuschrift-DE - Offenlegung der Aktionäre kanadischer Minenfirmen:

Ich nocheinmal bezüglich der Minen, auch die Kanadier wünschen jede Menge Informationen vom Aktionär, aber immerhin bis jetzt noch auf freiwilliger Basis.

Hier ein Auszug des Schreibens der Bank:

Dividendenzahlungen kanadischer Gesellschaften unterliegen einem Quellsteuerabzug in Höhe von 25% (ach was, so viel braucht der Gollum?).
Gebietsansässige eines Landes, das mit Kanada ein Doppelsteuerabkommen (DBA) geschlossen hat, haben die Möglichkeit einen verminderten Quellensteuerabzug zu erwirken. Für in Deutschland Gebietsansässige würde z.B. (ja da steht wirklich z.B. die wissen offenbar nicht was sie da machen) ein ermäßigter Quellensteuerabzug von 15% zur Anwendung kommen.

Aufgrund einer Änderung im kanadischen Steuerrecht ist ab dem 01.04.2012 eine Quellensteuerreduzierung nur noch mittels Einreichung des beiliegenden Dokumentes möglich.

Es liegen Dokumente bei, unter anderem ein kanadisches, in dem persönliche Angaben wie Name, Anschrift, Steuernummer und zuständiges Finanzamt anzugeben sind.

So etwas füllt man natürlich nicht aus, soll der Gollum eben seine 25% aber anonym bekommen, ich werde doch nicht solche Angaben auf vage Aussagen hin abgeben, das vielleicht die Quellensteuer etwas geringer ausfällt. Mich macht soetwas nur extrem misstrauisch, da der wirklich Zweck offenbar verschleiert werden soll.

Es geht hier offenbar um die kanadische Quellensteuer. Aber Dividenden sind für uns ohnehin wenig interessant.


Neu 2012-04-21:

[16:15] Leserzuschrift-DE - Offenlegung der Aktionäre australischer Minenfirmen:

Bei den Minen Aktien wird es wohl demnächst zu komischen Überraschungen kommen. Schreiben meiner Bank:

die Gesellschaft (Kingsgate Consolidated LTD.) hat über die Agentur Thomson Reuters die Offenlegung der Namen und Adressen ihrer Aktionäre sowie Anzahl der jeweils durch diese gehaltenen Aktien verlangt.

Für die Aktien gelangt die Rechtsordnung Australiens zur Anwendung, die nach "Subsection 672A" in Verbindung mit "Subsection 672B of the Cooperation Act" eine Offenlegung begründet.

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, das eine Offenlegung auf Basis von Nr. 20 Absatz 1 der Sonderbedingungen für Wertpapiergeschäfte erfolgt.

Wozu die Namen und Anschrift und Aktienanzahl wissen müssen ist mir ein Rätsel, aber normal ist das ja nicht.

Wozu diese Bürokratie dient, ist unbekannt. Wem es nicht passt, der wechselt eben auf kanadische Minen.
 

[10:30] Leserzuschrift-CH - Goldminen:

Mark Twain sagte, eine Goldmine ist ein Loch im Boden, wo oben drauf ein Lügner sitzt.
Gilt auch für Aktien Unternehmen, wer kann schon beurteilen, ob die von Marketing Experten publizierte Storry stimmt.
Dass Minentitel blind gekauft werden, wenn EM's anziehen kann sein, genau wie am Neuen Markt wenn dort nur irgendwas mit BIO oder Hightech im Namen war.

Dann sind dort fetteste Gewinne für Profis drin, aber wer glaubt nach den extrem Verlusten am Neuen Markt der Massen noch ernsthaft an eine vergleichbare Hype, die Erinnerung daran ist noch zu frisch.
Das Argument, wenn Papiergeld untergeht und dann die Minen gerade in Drittwelt Ländern als echtes Asset per Verstaatlichung von der Politik eingesackt werden, tönt plausibel.
Zuviel if's and when's, ist was für Experten.
Die Investitionen in physische EM's sind dagegen simpel.

Vielfach stimmt das mit dem Loch im Boden und dem Geschrei bei den Juniors wirklich. Diese Investments sind nur für Profis.

[13:30] Leserkommentar:
Es heisst, diese Aktien sind nur was fuer Profis. Aber wäre es nicht denkbar fuer ein paar K€ welche zukaufen und die nächsten 30 Jahre als Altersversorgung liegen zu lassen?
Was spricht dagegen, bzw gibts da Tipps welche zu kaufen Sinn machen ?

Für ein paar K ist es ohnehin sinnlos, da man mindestens 5 Titel haben sollte - Diversifikation, es können ja welche untergehen. Die Arbeit der Auswahl rentiert sich bei so geringen Summen nicht. Unter €80000 oder so, macht es wenig Sinn, und auch nur 1/4 oder so des Gold/Silber-Vermögens sollten in Minenaktien sein, da das Risiko viel grösser als beim Metall ist. Wer wie es dieser Leser machen möchte, sollte auf jeden Fall die Finger von Minenaktien lassen.

[16:30] Der Grossschreiber: WER GLAUBT FÜR DIE NÄCHSTEN 30 JAHRE PLANEN ZU KÖNNEN IST EIN MINDERWERTIGER VOLLTROTTEL !

Man kann es aber schon diplomatischer ausdrücken.

[18:45] Der Mexikaner:

Wichtiger bei der Planung von 30 Jahren ist eher zu wissen, wann man ein Investment verkaufen sollte (wenn es alle haben wollen und mittels viel Eigentkapital bzw. Fremdkredit nebst medialer Aufmerksamkeit von „diesmal ist alles anders“ im Aufzug, Taxi, etc. gefaselt wird) und wann man einsteigen sollte (wenn es niemand haben will, aber objetiv die Bewertung sehr gúnstig ist). Innert 30 Jahren kann es dabei notwendig sein, dass man mind. 2 mal das Investment wechseln muss.

Am wichtigsten ist daher die Investoren-Bildung und kein Verschluss vor neuen Technologien (aber auch nur, wenn ein objektiver Vorteil erkennbar ist, z.b. nicht bei facebook).

[18:45] Leserkommentar:
Wem Gier Hirn frißt und wer selbst zu faul ist über viele Monate Due Dilligence zu machen (Die Seite "Goldminen" kann dabei lediglich unterstützend sein.), der bleibt besser bei den Metallen - der wird ohne Risiko mehr als genug mit den Metallen verdienen. Gegen derzeit 30 Jahre Minenaktien halten zu wollen spricht vor allem, daß man nicht die Vergangenheit auf die Zukunft projizieren sollte - wir gehen in eine neue Zeit und der Ausgang aus dem Investment muß jetzt schon feststehen, wobei sich dieser je nach dem was die Politik noch so macht auch ändern könnte! Wer den Ausgang kennt, der dürfte auch mit DEN BESTEN MINENAKTIEN schön abcashen. Im Übrigen sind Minenaktien möglichst auch auf die eigene selbst zu erarbeitende Investmentstrategie mit den physischen Metallen Silber & Gold abzustimmen.

Ein richtiger Investor kennt immer auch sich selbst und seine Fähigkeiten. Wenn diese für ein Investment zu gering sind, soll er es vergessen.

[20:00] Leserkommentar - Glücksspiel auf hoher Ebene:

Somit, wenn das erfasst ist, würde ich nicht so hart sein. Die einen spielen Lotto, die haben halt Minen mit besseren Gewinnaussichten. Es ist ein Wettspiel.

Denken sie nur an Microsoft wer sitzen geblieben ist wurde mit relativ wenig Einsatz reich. Die Vorkommen an EM in Minen können nun mal nicht weglaufen. Es wird in hartgeld bei Aktien gerne so getan als würde man alles im vorherein sehen können und dann könnte man reagieren, mitnichten. 36 Jahre traden zeigt mir was anderes. Dem kann man entgehen, als Daytrader, nur da wird man in der Regel nicht reich bzw. es ist ein sehr harter Job.

Wir sollten uns hier weniger in die Tasche lügen. Sagen sie doch einfach Minen sind Glücksspiel auf hoher Ebene. Können Sie sich das leisten ?

Jeder muss selbst entscheiden, ob er da mitspielen möchte.


Neu 2012-04-20:

[18:45] China kauft Goldminen: Goldrausch zum Schnäppchenpreis: China mischt die Goldbranche auf

[12:45] FAZ: Was für drastisch unterbewertete Goldaktien spricht


Neu 2012-04-16:

[9:15] Die FAZ über neue Goldminen-Projekte: Die Goldminen der Zukunft


Neu 2012-04-15:

[11:30] Können wir brauchen: Silver Miners Building for Breakout


Neu 2012-04-12:

[20:30] Minenaktien sind derzeit günstig: Goldminen haben noch unentdecktes Potenzial

Der Grossschreiber: NACH DEM CRASH WIRD ES KEINEN AKTIENMARKT MEHR GEBEN.

Die Börsen können nach dem Crash für einige Wochen geschlossen sein, aber eine komplette Auslöschung ist unwahrscheinlich. Angsthasen sollten lieber beim Metall bleiben.

[21:30] Leserkommentar-DE:
Ich teile die Einschätzung des Großschreiber zu etwa 90%! Gewiß wird eins sein: Staaten in denen Gold/Silber gefördert wird, diese werden die Minen nach dem Geld-Systemcrash verstaatlichen, so sie über nur geringe Goldreserven/Kopf verfügen. Dies ist wenn man so will überall der Fall und insbesondere US-Minen sind mittelfristig (ab ca. 2013-2014) mit besonderer Vorsicht zu genießen. Da die Minenbetreiber meist ausländische Firmen sind, wird man sich aber arrangieren müssen. Minen bleiben ein heißes Eisen. Aber ich denke den anstehenden großen Schub sollte man noch beruhigt mitnehmen können und dann gucken was passiert. Mehr als 10-20% des Vermögens sollte man nicht in EM-Minen halten.

Man sollte nicht zu schwarz malen und man sollte nur mit Geld, das man nicht unbedingt braucht, in Minen gehen. Unter 1/2 Million besser gar nicht.


Neu 2012-04-09:

[20:30] Können wir brauchen - Audio: Technician Frank Barbera: Raging Bull Market in Gold Stocks Ahead


Neu 2012-04-06:

[20:00] Leserzuschrift zu Gold Juniors to Explode?

Goldminen und insbesondere die Junior Minen sind so günstig wie 2008.
Wenn Gold sich über 1.600 USD und Silber über 30 USD halten sollte - dann dürfte der ideale Einstiegspunkt sicherlich jetzt vorliegen.

Ja, sie werden explodieren, wenn der Goldpreis massiv anzieht. Diese Aktien werden derzeit vom Goldkartell mit Naked Shorts gdrückt. Wenn die Kurse anziehen, muss das Kartell aus seinen Shorts raus.
 

[18:45] Die Minenaktien sollen wieder steigen: Junior Miners Building for a Rebound


Neu 2012-04-03:

[21:00] Sind derzeit günstig: Goldminenaktien derzeit besonders interessant


Neu 2012-03-17:

[11:00] Hoffentlich bald: Why Quality Gold Miners Are Setting Up For Big Gains


Neu 2012-03-15:

[20:15] Leserzuschrift-DE - Schnell-Kurs für angehende Minen-Investoren, die es nicht lassen können:

1. Minimum 100.000-200.000 Euro müssen bereits in physischem Gold/Silber investiert sein! Vorher braucht man an Minen-Investments garnicht zu denken!
2. Jeder Minenbetreiber muß einem selbst möglichst PERFEKT bekannt sein! Also sämtliche Werte und aktuelle Vorgänge im Unternehmen müssen über das eigene Gehirn jederzeit abrufbar sein!
3. Permanent am Ball muß man beim Investment sein, um SELBST sofort reagieren zu können!!! Keine fremdverwalteten Fonds kaufen!
4.Die allgemeine Krisenvorsoge muß ZWINGEND vor dem Einstieg in EM-Minen abgeschlossen sein! Und, NIEMALS auf Kredit kaufen!
Grundsätzlich: Nicht mehr als 10-20% des Vermögens in EM-Aktien geben! Auch Minenaktien sind Papiergeld!!!
5. Würde meine Mutter mich also in dem Falle fragen, weil sie noch viele Euros über hat aber das schwere Metall auf einer möglichen Flucht nicht mehr selbst tragen könnte, so muß jeder denken bevor er selbst in EM-Minen investiert, so würde ich ihr folgende Werte empfehlen:

Goldminen:
Evolution
Silver Lake
Goldcorp Inc. (Hier besonders den Ausstiegszeitpunkt kennen! Aber Top-Potential, wehe Goldcorp explodiert und man ist DANN nicht drinnen...) Explor Resources

Silberminen:
First Majestic
Arian Silver
Fortuna Silver
Aurcana
Fresnillo
Cobar
Excellon Resources - und wenige mehr.

6. Für jedes Investment muß der Aussiegszeitpunkt feststehen!
7. Jeder Investor ist für seine Investitionen selbst verantwortlich! Am sichersten sind die physischen Metalle Gold/Silber!
8. Man muß bereit sein bei einem Minen-Investment ALLES zu verlieren!
9. Investieren ist sehr sehr viel Arbeit und diese muß Spaß machen!
10. Wer es zum Hardcore-Investor gebracht hat, der kann praktisch allein vom Investorendasein leben und braucht sich schon garnicht irgendwo als Lohnsklave verdingen. Man muß die Schafsherde und vor allem das Goldkartell studiert haben, und man müßte praktisch ein Hirte sein können.

Viel Glück, aber Due Diligence selber machen! Die Verantwortung für seine Finanzen trägt JEDER ganz allein selbst! Immer kaufen, wenn es billig ist. Möglicherweise muß man Mineninvestments etliche Jahre aussitzen können! Immer Cash für 6 Monate Überleben vorhalten, am besten in Silber-Zehnern! Frisches Papiergeld auch für etwa 6 Monate Überleben trocken halten um jederzeit bei Dips nachkaufen zu können.

Heute habt Ihr viel gelernt. Gott sei mit Euch und hab Euch selig.

Danke für die Übersicht.
 

[16:45] Leserfrage-DE zum Wert von Gold/Silber im Boden:

Auf meiner Suche nach besseren Investments als physisches Silber bin ich mittlerweile auf Explorer
und JuniorSilberMinen mit sehr grossen Ressourcen im Boden gestossen.

In einer extremen Übertreibungsphase ist es meiner Meinung nach absolut vorstellbar dass das
ungeförderte Silber genau so wie das bereits geförderte Silber ( das es dann kaum noch zu kaufen gibt )
bewertet wird.

Z.B. , die Silberunze bei Minco im Boden kostet derzei 0,25 Euro. Wenn man das mit den aktuellen Silbepreis von
35 Doller in Relation setzt kommt man auf einen Faktor von 141.

Das würde bedeuten, das Minco eine 141 mal besseres Investement ist als Silber selbst ?
Das ist der einzige Grund warum ich in Minen investiert bin. Es ist möglich das Sie extremst besser
als Silber ( was schon extremst performt ! ) performen könnten. Also aus ca. 200 Euro eine
Millionenkaufkraft wie 1980 bei LionMines ( von 0,06 auf 380 Dollar )

Sobald der Run auf Gold/Silber richtig losgeht, wird es für die Massen kaum mehr Metall zu kaufen geben, die Minenaktien aber bekommt man leichter, weil es immer Verkäufer an den Börsen gibt. Die Kurse werden noch stärker als 1979/80 steigen.

Es kann dann vorkommen, dass die Unze im Boden zum gleichen Preis wie die Metallunze bewertet wird, und zwar nicht nur "Proven Resources", sondern auch wackelige Werte wie "Indicated Resources".

[19:15] Leserkommentar zum Wert von Gold im Boden:

obwohl ich selbst Minen und Explorer halte möchte ich selbst wenn es um sog. Reserves (NI-43-101 compl proven and probable) zur vorsicht mahnen. Gold und Silber im Boden sind erstmal "nichts" wert, nur wenn man sie wirklich ökonomisch Fördern kann wird ein Schuh draus. Von 1000 Explorern und Developern schaffen es vielleicht 10 wirklich profitabel zu fördern und dabei ihre Aktien nicht zu sehr zu verwässern sodass der Aktionär wirklich etwas davon hat.
Eine super Präsentation zu diesem Thema gibt es hier:
http://commoditywatch.podbean.com/2012/03/02/the-18-stages-of-junior-mining-ruin/

Der Autor zeigt auf sehr Anschauliche Art und Weise, wie viele Projecte die man für unglaublich gut und günstig hält, mit einem forewrd PE von 1-2 am Ende mit einer PE von 100 Landen. ist ein MUST LISTEN für alle die in Minenaktien investieren!

Juniors sind wirklich nur etwas für Spezialisten.
 

[16:30] Die sind bald weg vom Fenster: South African Gold Production Dives Again To 90 Year Lows

[15:45] Leserfrage-DE - Beschlagnahme der Gewinne von Minenaktien:

Schön und gut, könnte es aber nicht passieren, dass die deutsche Regierung z. B. die Gewinne aus EMs (Minen) beschlagnahmt? Ich meine, Anteilseigner einer Mine zu sein ist etwas ganz anderes als physisches Metall anonym zu bunkern. Die Anteile an einer Mine sind nicht anonym. Gibt es dagegen eine Lösung/Schutz?

Das macht in DE der böse Gollum ohnehin schon - mit der Abgeltungssteuer, in AT die böse Fekterin mit der Kursgewinnsteuer. Durch einen einfachen Gesetzesbeschluss können diese Steuern beliebig angehoben werden. Minenaktien haben also ein Steuerrisiko, das Metall kaum.
 

[12:45] Der Stratege - Minentitel:

Ich spreche eigentlich sehr ungern Kaufempfehlungen für Minentitel aus, weil zum einen der Einstigszeitpunkt wichtig ist und zum Anderen bei Minen immer ein Gegenpartrisiko besteht, das bis zum Totalverslust gehen kann. Auch ist es WE so weit ich weiß, ich nicht so recht, wenn Minen hier empfohlen werden. Hier aber eine kleine Auswahl:

- Orko Silver (die Exploration die gestiegen ist)
- First Majestic Silver
- Alamos Gold
- Gold Corporation
- Orex Minerals (Exploration)

Ich halte noch mehr, aber diese kleine Auswahl sollte genügen. Außerdem gilt, keine Anlageempfehlung und keine Empfehlung da zum jetzigen Zeitpunkt einzusteigen. Wer jetzt oder in der Zukunft kauft, ist für diese Entscheidung selbst verantwortlich.

Ohne eigene Due Diligence sollte man in keine Aktie einsteigen.

[14:45] Leserkommentar:
Minentitel zu empfehlen ist ein zu heißes Pflaster. Da muß schon jeder selbst seine DD machen.
Aber wie wäre es mit einem Minenportal, das deutschsprachig und frei zugänglich ist?
Hier kann sich jeder Interessierte selbst einen Überblick verschaffen: http://www.minenportal.de/

[18:15] Leserkommentar-DE - Minenauswahl:

für die Leser möchte ich ein kurzes Statement zu den Empfehlungen abgeben:
° Minco: Mine liegt in China, daher enormes geostrategisches Risiko !
° Goldcorp: Ein Großteil der Minen liegt in USA, selbes Problem wie bei Minco !
° Alamos Gold: Nachdem SEHR VIELE Silberminen in Mexico belegen und geostrategisch "unumgänglich" sind, sollte man ein "Klumpenrisiko" vermeiden ( wenn man auch Silberminen im Depot hat ) und bei Goldminen lieber Kanada und/oder Australien als Minenbelegenheit wählen !

Meiner Ansicht nach ist es EXTREM wichtig,
a) große Risiken zu meiden,
b) Restrisiken mit MEHREREN Minen, getrennt nach Gold/Silber, Producer/Explorer zu streuen und
c) nicht mehr als ca. 20% des Gesamtengagements in Metalle und IN KEINEM FALLE kurzfristig BENÖTIGTES KAPITAL zu investieren.

Denn aufgrund der volatilen Bewegungen eignen sich die Minenwerte auch als "Sparbuch" für liquide Reserven nicht wirklich.

Wenn man gerade JETZT zur aktuellen Drückungsaktion verkaufen müsste, hat man schon verloren ...

Kann man alles unterschreiben. Wer den Due Diligence Aufwand nicht treiben möchte, bleibt besser beim Metall.

[21.00] Leserkommentar - ein langjähriger Aktieninvestor spricht:

hierzu möchte ich nur trocken anmerken. Natürlich sollte man eine strenge Auswahl machen. Nur ist es halt so, ich bin jetzt schon 36 Jahre in Aktien. Wenn Hype dort losgeht, werden fast alle Minentitel auf EM zunächst mal massiv steigen. Dann wird gekauft was für Mine auch immer.

Somit, ist dann das eine Gelegenheit wenn man sich mal verkauft hat, die Leichen im Depot loszuwerden. Denn selbst wenn man sichs sehr mit der Materie beschäftigt kommt das leider vor. Und da die Minentitel in der Regel sehr volatil waren bzw. sind, ist es mit StoppLoss halt auch so eine Sache.

Man ist hier vollkommen Nachrichtenebene ausgeliefert. Leider kommen diese nicht immer zu dem Zeitpunkt wo man noch aussteigen konnte.

Aber das ist halt Traders Los. No Risk not fun. Naja ich seh das ja eher als Hobby, andere spielen Lotto. Der Unterschied ist aber das ich trotz des zockens unterm Strich gewonnen habe. Reich bin ich allerdings nicht damit geworden. Vielleicht klappts im Finale etwas besser.

Somit auch keine Anlageempfehlung für den normalen Hartgeld-User.


Neu 2012-03-14:

[7:15] Vernünftig, aber schwer zu handhaben: Erster Goldproduzent zahlt Dividenden in Gold und Silber


Neu 2012-02-25:

[15:309 Es wird Zeit, dass sie wieder steigen: Gold Stocks Nearing End of Wall of Worry Stage

[15:30] Wenn der Goldpreis massiv steigt, explodieren die Juniors: Gold, Silver Juniors Should Shine in 2012: Mark Raguz

[20:30] Leserkommentar-DE:
Ganz so einfach ist das für die EM-Investoren die auch einen kleinen Prozentsatz in die nur möglichst outperformenden Minen anstatt ausschließlich nur in die empfehlenswertesten physischen Metalle Silber & Gold zu investieren nicht! Gewiß ist, daß die grundsätzlich größten Gewinnchancen in etwa bei einem hochkonzentrierten Junior-Anteil oder auch bei Fast-Schon-Produzenten liegt, ja. Mine ist jedoch nicht gleich Mine! Und nur die besten Juniors explodieren auch bei steigenden physischen Preisen allein eben aufgrund der zu Grunde zu legenden Fundamentaldaten! Eine gewisse Absicherung je nach Anlagestrategie sollte auch in den ganz wenigen aber eben besten GOLD-Großproduzenten gesucht werden um das wahrlich große Verlustrisiko in einem Mineninvestment etwas besser im Griff zu haben! Wir können hier nicht auch noch eine kostenlose Anlageberatung außerhalb des so großartigen physischen Investments geben! Grundsätzlich muß eine EM-Aktie minimum 30% mehr bringen als das physische Metall! Da gibt es nicht sehr viele von! Die jenigen die nur schon einmal etwas von Goldaktien gehört haben, genau diese Schafs-Investoren sollten zum Selbstschutz besser die Finger von EM-Aktien lassen! Wer außerdem nicht den Ausgang für ein Minen-Investment kennt bzw. selbst einschätzen kann, der sollte besser gleich bei den jedoch STEUERFREIEN mega-performenden Geldmetallen anstatt bei den zu VERSTEUERNDEN Minenaktien bleiben!

Junior-Aktien sind nur etwas für Experten, denn sie können auch leicht untergehen.


Neu 2012-02-24:

[20:30] Silberrakete: Für die Gold-Bugs - Der Weg des Goldes nach oben ist mühsam:


Neu 2012-02-23:

[20:30] Silberrakete: Für die Silber-Bugs - Silber-Käfer aus einer Silber-Mine:


Neu 2012-02-22:

[14:30] Experten-Empfehlungen: Die Juwelen unter den Juniors


Neu 2012-02-16:

[15:15] Das Handelsblatt versucht sich mit den Goldminen: Welche Goldminen an der Börse überzeugen


Neu 2012-02-11:

[12:15] Zu Minen-Investments: Byron King: Finding Fundamentals Is The Key To Gold Investing


Neu 2012-02-09:

[9:15] So schnell steigen die Produktionskosten: Goldminen brauchen einen Goldpreis von bis zu 1.650 Dollar


Neu 2012-01-22:

[9:15] Die FARC in Kolumbien erpresst jetzt die Goldminen: Goldminen statt Kokaplantagen


Neu 2012-01-19:

[19:15] Zum Investieren in Junior-Goldminen: Rick Mills: Derisking Gold Juniors, Step by Step

The Gold Report: We have seen some incredible volatility in the market over the last three or four months, with many junior resource stocks on the Toronto Venture Exchange beaten down, even if they have proven resources and substantial cash treasuries. We have also seen some volatility in the price of gold and a disconnect between the price of gold and the price of juniors. In this environment, how should investors approach risk in the junior resource space?

Rick Mills: I agree with Baron Nathan Rothschild who became a legend during the financial crisis right after the Franco-Prussian War. As the story goes, a panic-stricken investor came screaming into his office yelling, “You advise me to buy securities now? Now? The streets of Paris run with blood!” Rothschild replied, “My dear friend, if the streets of Paris were not running with blood, do you think you would be able to buy at the present prices? Buy when there’s blood in the streets, even if the blood is your own.”

Besonders die Juniors dürften während der laufenden Goldpreisdrückung wie 2008 blutig geschlagen worden sein. Also haben wir einen guten Zeitpunkt zum Einstieg.
 

[16:00] Blackrock kauft Miner: http://truthingold.blogspot.com/2012/01/interesting-observation-on-mining.html

I just noticed to day that two days ago Blackrock filed a 13G with the SEC, reporting a 10.4% ownership position in Agnico Eagle (AEM) stock. We won't know for sure if this is part of a larger wave of big institutional money flowing into the extraordinarily cheap mining stock sector, but just like hedge funds are "monkey see, monkey do," big institutions tend to run in herds...

Das Grosskapital steigt jetzt offenbar in die Goldminen ein. Die Aktienkurse sollten bald explodieren.


Neu 2012-01-15:

[11:15] Für Interessierte an Silberminen: http://www.netzagentur.de/sdr/sdr-silberspezial-2012.pdf


Neu 2012-01-12:

[21:00] Goldexperte Stöferle: In Gold-Aktien investieren


Neu 2012-10-11:

[20:30] Leserzuschrift-DE - Etwas für die Goldzitterer, damit sie jetzt so richtig anfangen zu zittern:

Meine unschlagbare Premium-Goldaktie (ich halte nur 3 Goldaktien und diese aber mit höchster Konzentration!) hat nun das "W" ausgebildet! Für Chartisten bedeutet dies explodierende Preise! Goldzitterer: Schon gewindelt und gepudert???

Die Preisexplosion sei ihm vergönnt!
 

[11:15] Leserzuschrift - Banken greifen das Gold bei den Minen direkt ab:

Anbei mal ein beliebiges Investment-Angebot. Interessant - und inzwischen fast schon typisch - ist die Seite 11: Die Banken schöpfen bereits auf kleiner Ebene einen Teil des geförderten Goldes direkt ab. Hedging war immer normal. "Direkte" physische Lieferung jedoch, gerade auch nach Asien, nimmt auf jeder Ebene zu und greift man eben auch zu kleinen Quantitäten. Auch im Silber.

In diesem Fall die Deutsche Bank: sie lässt sich den Kredit in Gold zurückzahlen. Und das auch schon bei kleineren Minen.


Neu 2012-01-10:

[16:00] Leserzuschrift - Endeavour Silver hortet aus Preisgründen bereits geförderte Produktion:

Interessante Passage aus der heutigen Quartalsergebnis-Meldung http://www.edrsilver.com/s/newsreleases.asp?ReportID=500214 von Endeavour Silver (ein mittelgroßer, sehr erfolgreicher Produzent):

Due to the correction in metal prices in the 4th quarter 2011, Endeavour management elected to hold a significant portion of the Q4 silver and gold production in inventory rather than sell at the lower prices. Management plans to monitor the metal prices closely and sell some or all of the silver and gold in inventory at appropriately higher metal prices, or if the need arises for more cash.

= > Man will also zu den aktuellen Ausverkaufspreisen das Silber (und auch das Gold) nicht verkaufen. Die Minen, die nicht dringend Geld brauchen, horten unter 35 $/oz lieber ihr Material!

So ist es richtig.


Neu 2012-01-09:

[8:45] Leserfrage - Cash oder Minen?

Ich frage mich aktuell, was in einem Crash-Event (insbes. des Euros) mit den Minenaktien passieren wird? Höchstwahrscheinlich werden diese mit den Standardaktien abverkauft werden, also > - 50%. Daher würde ich gerne wissen, ob es Sinn macht Cash auf Depotkonten zu halten, um dann nachzukaufen oder ob in einem solchen Event überhaupt kein Handel mehr möglich sein wird (fast wahrscheinlicher)? Das würde bedeuten, man müsse jetzt noch Euros in Minenaktien investieren und dann eventuelle Verluste aussitzen.

Man darf nie vergessen, dass alles Cash, egal ob auf Konten oder in Geldscheinen bei Euro-Crash und Währungsreform stark gefährdet ist. sobald der echte Crash kommt, wird der Goldpreis (und damit die Minen) nicht sinken, sondern explodieren. Daher ist es besser, das Geld in Minenaktien zu halten.


Neu 2012-01-06:

[9:15] Hier geht es auch wieder aufwärts: Gold Stocks Complete First Major Bottom Since 2008