Hartgeld.com Verlautbarungen - 2012

Neu 2012-12-24:

[11:30] Leserkommentar-DE zu den gestrigen Verlautbarungen:

habe soeben Ihre Verlautbarungen gelesen und bin heilfroh, dass sie hartgeld.com nicht aufgegeben haben und vielen Lesern wird es sicher genau so ergehen. Ich hatte mir schon immer vorgestellt, was für einen harten Job sie da machen und ein Computer ist auf die Dauer keine zufriedenstellender Partner. Ich möchte Sie auch jetzt noch nachträglich zu Ihrer Entscheidung zum hartgeld-Team beglückwünschen. Bessere Team-Mitarbeiter hätten Sie kaum finden können. Auch freue ich  mich sehr für Sie, dass Sie eine wundervolle Liebe gefunden haben.

Ich wünsche Ihnen und Ihrem Team ein ruhiges, friedliches und erholsames Weihnachtsfest.

Vielen Dank, irgendwann kommt einmal die Zeit für Veränderungen.WE.

[11:30] Silberrakete: Weihnachtsgrüße eines Cartoonisten:

Ich wünsche alle Lesern, Mitmachern und dem Meister selbst mit seiner neuen Liebe ein schönes und erholsames Weihnachstfest!
Des Jahr hat für HG viele Veränderungen gebracht, aber insbesondere für seinen Erfinder wieder mehr Zeit für die privaten Dinge (auch dabei mit Erfolg, wie man hört)!
Die weitere Professionalisierung mit einer Aufteilung der Arbeit und ein neues Mindestniveau aller Beiträge haben sich positiv ausgewirkt und sind langfristig angelegt, auch für einen viel größeren Leserkreis.

Auch scheint es richtig, weitgehend auf Prognosen zu verzichten. Das Nichteintreten dieser Voraussagen liegt aber nicht an schlechter Analyse des Finanz- und Wirtschaftssystems, sondern eher an der Unterschätzung, mit welcher Gewalt die weltweit Regierenden bereit sind, jedes Gesetz zu brechen, um die Lüge des Papiergeldsystems und damit ihre Macht noch eine Weile aufrecht zu erhalten. Aber vermutlich würde die meisten Menschen in Todesangst auch JEDES Gesetz brechen ..
Der Glaube an Demokratie, Rechtsstaat und Gewaltenteilung ist massiv gesunken (falls er je vorhanden war) und wird bei dieser weltweiten Herrschaft der Bankster und Politverbrecher bis auf NULL sinken. Dagegen helfen nur noch GOLD & SILBER ...

Seit fast einem Jahr bin ich als freiwilliger Cartoonist hier tätig und inzwischen häufig auf der Titelseite zu sehen. Ich hoffe, daß ich mit den Bildern auch den Geschmack der Leser treffe, auch wenn nicht alle der Cartoons optisch schon sein können (das liegt meist am Thema).

Wie schön angekündigt, gibt es einen Hartgeld-Kalender 2013 mit den schönsten Cartoons der Silber-Rakete. Er ist im Format A3, Vollfarbdruck, Ringbindung, hat 17 Seiten und enthält einen ausführlichen langfristigen Feiertagskalender. Die ersten Exemplare sind fertig und werden der Redaktion demnächst zugesandt. Ich würde mich freuen, wenn sich einige Inserenten bereit erklären würden, den Kalender mit in ihr Angebot aufzunehmen (z.B. in der Kategorie Bücher). Eine größere Anzahl der Kalender ist aufgrund der Feiertage aber erst Anfang des nächsten Jahres verfügbar. Ich werde demnächst ein Info-Blatt vorbereiten und hier einstellen lassen, damit sich alle ein besseres Bild vom Kalender machen können. Er ist auch sehr gut als Geschenk geeignet und kann die Verbreitung von HARTGELD.com startk unterstützen.
In diesem Sinne nochmals: Friedliche Weihnachten, die nächsten dürften aufregender werden ...

Vielen Dank für die schönen Cartoons. Ein Muster des Silberrakete-Kalenders werden wir demnächst unter Downloads veröffentlichen. Einen Vertriebsweg suchen wir noch.WE.

[12:00] Leserkommentar-AT: Weihnachtsgrüße:

Wir wünschen Ihnen ein wunderschönes Weihnachtsfest in trauter Zweisamkeit. Für die große Liebe ist es nie zu spät. Wir können Ihnen aus Erfahrung sagen: Sie kann auch schon mit 43 Jahren beginnen und hat mit 67 immer noch kein Ende gefunden. Im Gegenteil – es wird immer schöner. Außerdem haben wir Dank Ihrer informativen Website auch keine wie immer gearteten finanziellen Sorgen mehr.

Wir wünschen Ihnen noch viele glückliche Jahre in Gesundheit

[12:30] Leserkommentar-DE: Frohe Weihnachten dem Hartgeld-Team !

ich möchten Ihnen auch von meiner Seite für Ihre wertvolle Arbeit in
2012 und auch die Veröffentlichung meiner Artikel danken. Ich bin wirklich froh, dass Sie die neue Lösung mit dem Redaktionsteam gefunden haben, die auch hervorragend funktioniert. Ich persönlich kann mir ein Internet ohne hartgeld.com gar nicht mehr vorstellen. Ihr Arbeit trägt auch viele Früchte, die wahrscheinlich erst viel später noch sichtbar werden.

Ich wünsche Ihnen, Ihrer Partnerin und dem Redaktionsteam sowie deren Familien ein gesegnetes Weihnachtsfest !

Vielen Dank.

[13:30] Leserkommentar-DE: gesegnete Weihnacht!

Frohe Weihnachtsgrüße an Sie, Herr Eichelburg, Ihre Herzensdame und Ihre Familie und natürlich auch an das gesamte Team!

Die jetzige Phase für Hartgeld.com und die Leser ist nicht einfach, denn inzwischen ist das meiste gesagt zur schlimmen Lage auf dieser Welt, sind viele Themen ausgiebig besprochen, der Großteil der möglichen Wege aufgezeigt und auf zukünftige Entwicklungen in vielen vielen Beiträgen hingewiesen worden.

Sehr viel Unerwartetes wird sich nicht mehr zeigen, aber die Variation aller bisheriger Ereignisse werden wir noch zur Genüge erleben dürfen und hoffentlich auf Hartgeld.com darüber erstklassig kommentiert lesen.

Ich wünsche allen Hartgeld-Lesern, Kommentatoren, Cartoonisten und Beitragenden ein friedvolles Weihnachtsfest.

Genießt das Leben im Kreis Eurer Lieben und Freunde, auch wenn manche davon noch Schäfchen sein sollten.

Alle Leser sollten darauf vorbereitet sein, für das was kommt.


Neu 2012-12-23:

[16:45] Weihnachtswünsche von Walter K. Eichelburg an alle Leser, Redakteure, Inserenten, Kommentatoren, Cartoonisten:

Weihnachten steht vor der Tür, also ist es Zeit, das vergangene Jahr kurz zu rekapitulieren, und allen schöne Weihnachten und ein goldenes Jahr 2013 zu wünschen. Aus diesem Grund bekommen die Cartoonist ab heute Abend die Gelegenheit, ihre Weihnachts-Cartoons auf der Homepage zu präsentieren.

Der grosse Crash ist 2012 nicht gekommen, obwohl er einige Male knapp vor der Türe stand. Die Gold- und Silberpreise haben sich "dank" des Kartells auch nicht so spektakulär entwickelt, wie wir erhofft haben. Aber das wird sicher alles aufgeholt, hoffentlich schon Anfang 2013.

Bei hartgeld.com und bei mir haben sich einige Änderungen gegeben, die die Qualität des Produkts Hartgeld.com gehoben haben und vor allem den langfristigen Bestand sichern:

a) Es war Zeit, nicht mehr den Prognosen des inzwischen verstummten Grossschreibers zu folgen und auf den baldigen Crash zu hoffen, nachdem hartgeld.com verkauft werden könnte. Das hat mir 5 Jahre mönchische Existenz mit jeden Tag von 8..21h vor dem Computer sitzend eingebracht. Das "System" hat sich leider als langlebiger gezeigt. Daher habe ich zu meinem 60 Geburtstag im April beschlossen, dass das nicht mehr so weitergehen kann.

b) Die Wahl war hartgeld.com einstellen, verkaufen oder auf ein Team umstellen. Der SUV-Fahrer und andere mussten mich überreden, nicht alles hinzuwerfen (was vorgefallen war, kann hier leider nicht dargestellt werden) und haben mir geholfen, ein hochqualitatives Team mit Hrn. Straka und Hrn. Bachheimer aufzubauen. Nur die Umstellung der technischen Plattform dauerte etwas länger (vielen Dank an den Technik-Guru). Am 1. August, war es dann soweit, das neue Hartgeld.com konnte starten und ist jetzt auf längere Frist ausgelegt, da nicht mehr von der Arbeit nur einer Person abhängig.

c) Ja, und ich habe in 2012 die grosse Liebe gefunden.

Mögen die Leser schöne Weihnachten feiern und ein goldeneres Jahr 2013 bekommen, als es 2012 war. Vielen Dank noch für die zugeschickten Kisten von Sekt und Champagner.WE.

[18:00] Der Stratege: Weihnachtgrüße:

auch von mir herzliche Weihnachtsgrüße an Sie und natürlich auch an das Hartgeld-Team. Sie haben in 2012 alles richtig gemacht. Die Umstellung auf das neue Hartgeld.com ist gelungen und Sie haben auch privat Ihr Glück gefunden, das freut mich sehr. Ich bin sehr froh, dass die Institution Hartgeld.com erhalten geblieben ist, denn es gibt sonst einfach kein Finanzmedium das nicht den Büttel der Politik und der Hochfinanz macht.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Freundin daher frohe Weihnachten und auch weiterhin viel Erfolg mit Hratgeld.com. Ich bleibe Ihnen als Kommentator gerne erhalten.

Vielen Dank. Jeder Blog und jedes Medium kommt einmal an einen Punkt, wo eine richtungsweisende Entscheidung getroffen werden muss: einstellen oder zu einem Team ausbauen. In den meisten Fällen heisst es Einstellen. Meine vorige Tätigkeit in der Industrie als Manager hat mir geholfen, delegieren zu können.WE.

[19:15] Leserkommentar-DE: hartgeld.com ist wichtig:

man kann es gar nicht oft genug betonen wie wichtig IHRE Informationsseite HARTGELD.com seit Jahren für Millionen von Menschen geworden ist. Wir ALLE können Ihnen ehrfürchtig dankbar sein, dass Sie nicht auf,-u. abgegeben haben und jetzt gemeinsam mit ihrem TEAM Toni und Thomas weitermachen. Etwas erfrischenderes und ehrlicheres  wie Hartgeld.com gibt es nicht ein zweites Mal auf dieser Erde.

Für Ihr privates Glück gratuliere ich Ihnen und auch ihrer Partnerin für ihre perfekte Wahl auf das Allerherzlichste. Das gemeinsame zweisame Glück sei Ihnen beschieden.

Für das bevorstehende Weihnachtsfest wünsche ich Ihnen Beiden  und Ihrem Team mit meine Familie viel Ruhe, tanken Sie Kraft, essen Sie gutes Fleisch, trinken Sie guten Wein und guten Schampus. Wenn es sich die letzten Jahre irgendjemand verdient hat dann SIE!!!!

Für 2013 wünschen wir uns silberne und goldene Zeiten und möge der Systemzusammenbruch sich noch etwas gedulden, denn dann haben wir ALLE noch etwas mehr Zeit um uns reichlich vom übriggebliebenen am Monatsende etwas weiter mit Silber und Goldunzen einzudecken!! DANKE für Alles bisher geleistete, lieber Herr Walter Eichelburg, DANKE!!!!!

Der 9. Mai war der entscheidende Tag, in mehrfacher Hinsicht. Ich war durch die lange Arbeit schon ziemlich ausgebrannt, dann kamen einige massive Angriffe von einer gutbekannten Person. Es musste etwas gemacht werden: den Weg der meisten Blogger gehen und aufhören, oder in ein Redaktionsteam zu investieren. Damit kann ich den Lesern weiterhin Investor-Wissen nahebringen, sowie deren Vermögen schützen und vermehren.WE.

[19:15] Leserkommentar-DE: Weihnachtsgrüße vom Silberfan:

Auch von mir die besten Weihnachtsgrüße und alles Gute für WE und seiner Freundin. Schön ist das hartgeld.com weiter existiert und ein neues Team dazu gekommen ist, was sicherlich sehr entlastet bzw. die Arbeit verteilt. Auch ich werde weiter täglich meine Lieblingsseite besuchen und hier und da einen Kommentar oder einen passenden Cartoon abgeben um die Seite mit zu beleben. Macht bitte weiter so bis zum Crash, Deutschland und Europa braucht Euch!

Ja, jetzt sind wir in der Lage, weiterzumachen, auch falls der Crash erst in 2 Jahren kommen sollte (wird vermutlich nicht mehr so lange dauern, aber konkrete Prognosen habe ich aufgegeben).WE.

[20:00] Der Mexikaner: Auch ich habe zuerst geglaubt, spätestens Mitte 2011 bricht alles zusammen – es war ein Irrtum.

Als Investor muss man durch so etwas durch, die Wunden lecken und weiter machen.

Mittlerweile freue ich mich über jeden Tag weiter niedriger EM-Preise – günstig umschichten ist weiter möglich.

Das hartgeld.com das einzige deutschsprachige Finanzmedium ist, in welchem ungeschont Klartext geredet wird anstatt akademisch dahergeschwafelt, dúrfte offensichtlich sein und ist fúr mich der Grund, weshalb ich hier gern etwas schreibe.

Ans Hartgeld-Team und alle Leser: Frohe Weihnachten und besinnliche Festtage

[20:00] Leserkommentar-DE: ich möchte mich in die Schar der Gratulanten einreihen

und Ihnen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2013 wünschen.

2012 war ein Jahr der Neuausrichtung in vielen Bereichen, auch für Hartgeld.com. Sie haben die richtigen Schlussfolgerungen gezogen und damit die Seite auf ein neues Level gehoben; die neuen Redakteure waren dazu die Werkzeuge, aber die entscheidenden Weichenstellungen sind von Ihnen selber ausgegangen. Dass damit auch das private Glück nun Einzug gehalten hat, sekundiert dies zusätzlich.

Mit der Verabschiedung von taggenauen Totalcrashprognosen haben Sie auch Ihren notorischen Kritikern, die sachlich nichts entgegenzusetzen haben, die letzte Waffe aus der Hand genommen. Ab jetzt sprechen die Fakten für sich selber, womit sich auch alle hämischen Kommenare bzgl. "Gold 50.000" usw. erledigt haben: die nominale Höhe des Goldpreises spielt keine Rolle, sondern die Entwicklung der Dinge per se ist ausschlaggebend. Und da haben Ihre Kritiker mit jedem Tag mehr vor der eigenen Türe zu kehren und damit täglich weniger zu lachen.

Nichstdestoweniger ist es objektiv bewiesene Tatsache, dass es das System am 28.09.2008 sowie nochmals  Anfang März 2009 sowie im Mai 2010 sowie im August/September 2011 genau beieinander gehabt hat. Da wäre nicht viel abgegangen und Ihre schlimmsten Prognosen wären um ein Haar eingetroffen. Dass dem nicht so war, hat auch sein gutes und es braucht sich keiner schämen auf Dinge hingewiesen zu haben, die andere nicht mal im Ansatz erahnen, die jedoch trotzdem höchst real sind.

2013 wird in vielerlei Hinsicht eine Zäsur und eine Wende darstellen und wer sich jetzt darauf schon eingestellt hat, der wird die reichen Früchte ernten können. Aus meiner Sicht wird es nächstes Jahr zum Durchbruch des Goldpreises kommen, ähnlich dem Aktienmarkt in 1995. In 2012 wurden viele schwache Hände ausgeschüttelt, die dazu nicht ausersehen waren, davon zu profitieren. Ein Goldpreis von über 2.000 Euro in 15 Monaten wäre für mich keine Überraschung, sondern die logische Konsequenz dessen was wir tagtäglich erleben.

Ja, die Häme ist seit diesen Crashprognosen zurückgegangen.

[20:45] Leserzuschrift-FR: Weihnachtsgruesse aus dem Elsass:

und eine schoene ,gemuetliche Zeit mit der Herzensdame. Moegt Ihr noch viele schoene Jahre gemeinsam haben  und  ein huscheliges, kuscheliges , beschuetztes Nest .

Des Schoepfers Segen und Danke fuer die Arbeit, die mir 2009 die Augen oeffnete. Geahnt habe ich es schon, aber viel zu wenig Wissen. Erst durch Hartgeld  kam der Stubser mutig in das Richtige zu investieren und fuer meine Familie richtig vorzusorgen.

Es gibt viele liebe Menschen, oft erfaehrt man erst spaeter ,was Menschen fuer einen einen bewirken koennen, tun muss man freilich dann selber.

Zu diesen Menschen  ,denen man mehr zu verdanken hat als mancher ahnt ,gehoert auch ein Herr Eichelburg und seine wertvolle ,liebevoelle Stuetze an seiner Seite ,sowie sein grossartiges Team! Danke!

Vielen Dank für alle Zuschriften.WE.

[21:00] Leserkommentar-AT: Schöne Festtage mit Ihrer neuen Liebe!

Ich möchte Ihnen danken und gratulieren, dass Sie sich FÜR Hartgeld.com entschieden haben!
Wie Sie das vorher alleine schaffen konnten, wissen nur Sie.
Damit haben Sie aber auch vielen Menschen gezeigt, wie man es schaffen kann.
Leider bin ich erst Anfang 2010 auf Ihre Seite gestoßen, bis dahin fand ich leider NICHTS mit dem ich mich identifizieren konnte, kaufte instinktiv fleißig EM.
Danke für Ihre ehrlich gemeinten Kommentare, in denen Sie viele Meinungen dementieren und eben nicht jedem Recht geben!
Bleiben Sie bitte wie Sie sind, die Leute brauchen Sie und Ihr DREAMTEAM!!

Wie ich das vorher alleine schaffen konnte? es war nicht so problematisch, ausser dass ich immer nur wenige Stunden vom Computer weg konnte. Reisen waren ein Graus. Ein Graus war auch, keinen freien Tag zu haben. Das macht man nur, wenn man ein wichtiges Ziel hat: möglichst viele Menschen vor dem Crash zu retten. Aber auch hier gibt es Grenzen. Etwa die Häme, die in diversen Foren über mich verbreitet wurde, eine ganze Website voll mit Cartoons über mich (habe ich löschen lassen). Oder die schrecklichen Mails des Grossschreibers (nur 5% konnten zuletzt gebracht werden). Und dann kam der 9. Mai. Eine Kostprobe habe ich oben gezeigt, aber die Sehnsucht danach, dass alles hinzuwerfen und als reiner Investor weiterzumachen war sehr gross. Wir haben gemeinsam eine Lösung gefunden, die hartgeld.com weiterleben lässt. Nein, ich wurde nicht fahnenflüchtig, aber den Tod hätte es auch nicht gebracht.WE.


Neu 2012-12-21:

[19:45] Einige Hinweise für Leserzuschriften und Cartoons:

a) Abkürzungen: wenn Sie Ortsabkürzungen, etwa nach den deutschen KFZ-Kennzeichen verwenden, dann verstehen das meist nicht einem die deutschen Leser, die Leser aus AT und CH noch weniger. Abkürzungen sollten unbedingt allgemein bekannt sein, sonst ausschreiben.

b) Bitte Leserzuschriften leserlich und mit Stil schreiben, wenn möglich mit wenigen Rechtschreibfehlern, nicht in langen Blöcken. SIe dürfen, wenn aus dem Ausland ruhig ae statt ä verwenden. Unleserliches, banales, aggressives, etc. wird weggeworfen.

c) Bitte IMMER die Seite angeben, zu der ein Leserkommentar gedacht ist. Es gibt täglich mehrere Redakteurswechsel, ein neuer Redakteur weiss meist sonst nicht sofort, wo der Kommentar hingehört

d) Die "Privilegierten", die Künstlernamen haben, sollten diesen IMMER dazugeben, damit er vom Redakteur verwendet wird.

e) Wir Redakteure müssen "on the fly" entscheiden, ob ein zugesendeter Artikel oder Leserkommentar es wert ist, gebracht zu werden. Daher bitte etwas Sinnvolles in die Subject-Zeile der Mail schreiben: den Titel des verlinkten Artikels bzw. die Referenz zu einer Leserzuschrift

f) Links: diese bitte so anlegen, dass wir das Link in der Mail direkt anklicken können und der Artikel aufschaltet. Gegebenfalls im SentItems-Folder prüfen. Auch sollten die Links nicht abgeschnitten sein und auf den Hauptartikel zeigen, nicht auf einen Kommentar dazu.

g) Cartoons: derzeit versuchen wieder neue Cartoonisten hereinzukommen, oft mit aus dem Internet kopierten Bildern, bei denen das Copyright meist nicht beim Cartoonisten liegt. Einen Text drüberschreiben reicht nicht. Wir bringen lieber die Cartoons der etablierten Cartoonisten wie Dr.Cartoon, Silberrakete, Blue, Phosphoros, Dr.Silberkralle, Yellowman. Diese haben diese Copyright-Probleme nicht, sind künstlerisch wertvoller und verwenden einen richtigen Filenamen ohne Blanks und Umlaute.

h) Spät eintreffende Leserkommentare und Cartoons: Cartoons müssen in der Regel bis 20h hier sein, um noch am selben Tag aufgeschaltet zu werden. Links auf Artikel können Sie zu jeder Zeit senden, nach Redaktionsschluss um ca. 20:45 wird sie der Morgenredakteur am nächsten Tag bearbeiten. Bei Leserkommentaren ist es etwas kritischer, denn diese kommentieren meist Themen des abgelaufenen Tags. Daher werden solche Kommentare am nächsten Tag nur dann gebracht, wenn sie besonders wertvoll sind - mit dem Hinweis (gestern).

i) Sie merken in der Regel, welcher Kommentar gerade Dienst hat, an der Signatur: TB, TS, WE. So signiert werden meist aber nur sehr persönliche Kommentare. In der Regel gibt es diese Dienstzeiten: 8..13h, 12..18h, 18..21h. Jeder Redakteur entscheidet in seiner Dienstzeit völlig autonom, was er bringt. Kritische Sachen werden aber oft an Cheffe weitergeleitet.

j) Früherer Redaktionsschluss: sollte es einen solchen geben, wird er in der Message-Area der Homepage angekündigt, meist mit dem Hinweis, bis wann Cartoons herinnen sein müssen.

Aber lassen Sie sich von diesen Hinweisen bitte nicht vom Schreiben abhalten. Es gibt keine Garantie, dass etwas Zugesendetes auch gebracht wird.Cheffe.

Das System hat sich inzwischen gut eingespielt. Wir sind ein echtes Redaktionsteam geworden, wenn es auch gewisse Unterschiede in der Auswahl und Kommentierung gibt. Aber die Leser haben auch verschiedene Vorlieben.WE.


Neu 2012-12-11:

[14:00] Mit dem "Ableben" von Welt Online auf hartgeld.com ab Morgen ist zu rechnen:

Der Zugriff ist nicht mehr gratis: "Die Welt" führt am Mittwoch Bezahlmodell ein
Wie es die Welt selbst beschreibt: Die neuen Abo-Modelle der "Welt"

Verlinkungen sollen laut dem Artikel noch gratis gelesen werden können. Wir werden sehen. Es ist generelle Politik auf hartgeld.com, keine Artikel zu verlinken, wo die Leser sich einloggen oder bezahlen müssen. Sollten wir Redakteure oder die Leser keinen freien Zugang mehr haben, werden solche Artikel nicht mehr verlinkt werden.WE.

Wieder versucht es ein Medium, sich für Online-Inhalte im Abonnement-System bezahlen zu lassen. Diese Modelle sind bisher fast alle gescheitert, weil die Leser das Internet als "gratis" ansehen und jeder Verlag sein eigenes Bezahlsystem hat. Wer dann 10 solcher Medien liest, ist mit 10 unterschiedlichen Bezahlsystemen konfrontiert. An das denken die Herausgeber nicht.

PS: die Welt bedankte sich jedes Jahresende für die vielen Verlinkungen auf hartgeld.com. Jetzt schneidet sie sich diese selbst ab.

[18:30] Leserkommentar-DE zu "Sollten wir Redakteure oder die Leser keinen freien Zugang mehr haben, werden solche Artikel nicht mehr verlinkt werden.WE."

CHAPEAU!! Das nenne ich Konsequenz!

Von den sicher "gefilterten" Leserkommentaren aus zu schliessen, dürfte das Bezahl-Modell nach hinten losgehn!
Ich wünsche es der Mainstream Gazette!

Liebe Grüsse und vielen Dank für Eure kostenlose prima Seite!

Es ist einfach so, dass wir den Lesern nicht zumuten können, dass sie sich für Artikel, die hier verlinkt werden registrieren müssen, oder gar dafür bezahlen müssen. Eine Flut von Protest-Mails wäre die Folge. Hartgeld.com bleibt gratis und verlinkt nur Gratis-Informationen.WE.

[18:45] Der Stratege: Das wird wohl ein Boomerang für die Welt online.

Prognose: Die Leserzahlen und damit die Werbeeinnahmen und die Verbreitung werden massiv zurück gehen. Die technisch versierten User können diese Sperre leicht umgehen. Lauf Chefredakteur, wird das ganze auf Cookie-Basis realisiert. Wer also sein Cookies löscht, kann weiter unbegrenzt lesen. Wer das nicht weiß/kann wird vermutlich andere Informationsquellen anzapfen. Ein abo werden nur wenige Schafe abschließen und am Ende wird Springer weniger Einnahmen haben als zuvor und jurnalistisch an Gewicht verlieren. Eine typische Entscheidung angestellter Manager die nur einen Blick für kurzfristige Umsatz und Gewinnmaximierung haben. Wird mittel- bis langfristig garantiert in die Hose gehen für Springer.

Schade um das letze konservative deutsche Massenmedium ist es dennoch. Mald gibt es nur noch Sozialismus im deutschen Blätterwalt. Gut dass wir auf die österreichische Eiche (Hartgeld.com) ausweichen können.

Prognose: Die Welt wird mehr an Werbeeinnahmen verlieren als sie mit den Abonnenments verdient.WE.


Neu 2012-12-10:

[10:30] Leserzuschrift-AT: Kein Zugriff über google.at

Auch auf die Gefahr hin, dass ich mich blamiere. Aber seit ein paar Stunden kann ich unter Google.at  auf die Hartgeld.com Webseite mit dem Vermerk „Dieser Verbindung wird nicht vertraut" nicht mehr zugreifen.
Angeblich kann Firefox plötzlich keine gesicherte Verbindung aufbauen, jemand könnte die Webseite fälschen.
Jedoch z.B.: über Google.li, ist es absolut keine Probleme ihre Seite zu erreichen.
Kann es sein, dass es mehreren Nutzern von Google.at so ergeht?

Nach Auskunft des Hartgeld EDV-Gurus liegt das an einer Umindexierung von https-Seiten, die noch nicht mit dem Zertifikat kombiniert wurden. Sie können gefahrlos zu Hartgeld durchklicken. Die Fehlerbehebung liegt bei Google. Wir können daher nicht sagen, wann dieser Bug ausgebügelt sein wird.TS

[16:00] Vom Cheffe und früheren IT-Securty-Spezialisten: Google liefert plötzlich die Adresse https://hartgeld.com/ statt http://hartgeld.com/ wenn man nach hartgeld.com sucht. Wir sind schon dabei, Google davon zu "überzeugen", die Adresse http:... anzugeben. Wenn bei https (gesicherte Verbindung mit Verschlüsselung) verwendet wird, dann sucht der Browser nach dem Security-Zertifikat des Servers und prüft es. Wenn diese Prüfung aus irgendeinem Grund schief geht, etwa, weil der Browser nicht die richtigen Root-Zertifikate eingetragen hat, dann kommen solche Warnungen.

Verwenden Sie bitte die http - Variante, ausser, Sie möchten den Datenverkehr unbedingt verschlüsselt haben.WE.


Neu 2012-12-04:

[14:30] Kleine Statistik zu den publizierten Cartoons:

Wir bereiten derzeit eine neue Cartoon-Gallery vor, damit die Leser wieder alle Kunstwerke unserer Cartoonisten betrachten können. Diese Cartoons werden dann jeweils für ein Jahr dargestellt, dazu mussten die Cartoons gruppiert werden

Insgesamt gibt es 5070 Cartoons, die 370 Megabytes auf der Disk belegen:

2. Halbjahr 2012 (neues System): 426 Cartoons.
1. Halbjahr 2012 (altes System): 1200 Cartoons - der blanke Cartoon-Horror
2011: 1970 Cartoons
2010: 770 Cartoons
2009: 365 Cartoons
2008: 325 Cartoons, da hat es angefangen

Das sind die Cartoons, die überlebt haben, also zuerst publiziert wurden und dann bei den Säuberungen bei der Erstellung der alten Galleries nicht entfernt wurden. Zugesendet wurden vermutlich 30% mehr. Bei der Erstellung der neuen Galleries werden wieder Cartoons entfernt werden, die künstlerisch schlecht sind, total überholt oder von den Copyrights kritisch sind. Aber trotzdem wird Hartgeld.com auch eine Sammlung von Cartoon-Kunstwerken aus der finanziellen und politischen Ebene bleiben.WE.

PS: weiterhin bleibt es bei max. 1 Cartoon pro Cartoonist und Tag. Künstlerisch schlechte Cartoons oder solche mit Copyright- oder anderen Rechts-Problemen oder solchen, wo Fäkalien abgebildet werden oder die sonstwie abstossend sind, werden nicht gebracht. Cartoonisten, bitte auf die Breite achten (max. 700 Pixels, Standard 650 Pixels), sowie auf die Filegrösse (max. 85 KB) und den Filenamen (keine Umlaute oder Blanks und andere Sonderzeichen, Worttrennung nur über "-"), nur JPG-Format, als File angehängt. Die im Mai 2012 durchgeführte Auslagerung auf eine eigene Cartoon-Seite sowie die Beschränkung der Zahl haben sich sehr bewährt.

[18:30] Leserkommentar - Cartoons als Download:

Vorab erstmal ein großes Lob an die Cartoonisten für die vielen gelungenen Cartoons.
Es ist schon erstaunlich, wieviele Cartoons das mittlerweile sind.
Ich sehe mir auch hin und wieder gerne ältere Cartoons an oder suche manchmal einen speziellen alten Cartoon raus.
Im Archiv ist die Suche jedoch sehr mühselig. Die ständige Suche dort verursacht auch viel unnötigen Traffic.

Wie wäre es, wenn die Cartoons für jedes Jahr gesammelt als Download-Pakete angeboten werden?

Solche Paket-Downloads wird es nicht geben, da es für die meisten Leser zu kompliziert ist. Es kommt wieder eine Übersicht aus Thumbnails, wo beim Anklicken dann das Vollbild erscheint.WE.

PS: aus dem Archiv wurden auf den Infoseiten alle Cartoons entfernt.


Neu 2012-11-25:

[12:30] Die Seite Partnersuche wird vorerst gesperrt:

Leider kamen Unmengen von "unlauteren Angeboten" an die Inserenten, der Erfolg dagegen war meist mager. Beispiel von einem Leser, der drauf war.

Es hat mich schon einiger Spam erreicht (ca 8 Mails pro Woche). Davon waren etwa 40% für dubiose Finanztransaktionen (Reicher Onkel in  Nigeria will Vermögen auf meinem Konto außer Landes bringen), 40% für Kredite bei ausländischen Banken und etwa 20% Spam-Partnerangebote aus Senegal usw.

Nahezu alle Spams waren auf Englisch oder gebrochenem Deutsch

Da muss man leider sagen: schade um die Möglichkeit, Gleichgesinnte zu finden, aber solche Spam-Orgien sind einfach untragbar.WE.


Neu 2012-11-06:

[18:00] Wir stellen vor:  Der Analytiker:

IT-Fachmann, Kaufmann, Investor in Werthaltiges seit Kinderzeiten, Wirtschaftshistoriker aus Deutschland

In den Genuss eines solchen Codenamens kommen nur aussergewöhnlich gute und häufige Kommentatoren unter den Lesern. Alle Inhaber eines Codenames werden aufgefordert, diesen in ihren Mails zu verwenden, damit die Redakteure diesen, statt "Leserkommentar" verwenden.WE.


Neu 2012-10-08:

[19:30] Das Hartgeld Forum wurde von der Hartgeld GmbH übernommen:

Das Forum wurde auf einen unserer Server transportiert. Herr Karl wird nur mehr kurze Zeit die Administration machen.

Auf dem Forum ist eine Willkommens-Mail: Das Forum wurde von der Hartgeld GmbH übernommen

Wir werden in Zukunft das Hartgeld Forum stärker als Diskussionsforum einsetzen und dafür auf Hartgeld.com primär "höherwertige Leserzuschriften bringen, die über die Redaktion gehen.

Eine Bitte an alle Teilnehmer: was erwarten Sie sich vom Hartgeld-Forum in Zukunft? Inwieweit soll es sich von Hartgeld.com unterscheiden. Bitte hier kommentieren.

mit freundlichen Grüssen,
Walter K. Eichelburg

Dieser Aufruf an die Leser gilt auch für Hartgeld.com. Wir sollten ab nun eine Konkurrenzierung der beiden Systeme vermeiden. Angedacht ist:

- Hartgeld.com liefert primär Informationen, bei denen auch von der Redaktion gefilterte Leserzuschriften sind

- Das Hartgeld-Forum ist ein Diskussionsforum, wo jeder selbst schreiben und direkt diskutieren kann (legal Kritisches muss trotzdem zensuriert werden)

Leservorschläge sind willkommen.WE.

Meine eigenen Beiträge werden am Forum unter "Eichelburg" erscheinen, jene des Adminstrators als "Hartgeld" oder "Administrator".


Neu 2012-10-05:

[13:45] Das Hartgeld-Forum wird von der Hartgeld GmbH übernommen:

Nun ist alles in einer Hand. Heute wurde das Forum auf einen neuen Server der Hartgeld GmbH in Wien portiert. Mit der Administration des Forums wurde Frau Nadja Bachheimer beauftragt, die sich mit der Materie sehr gut auskennt. Sie wird in den kommenden Tagen übernehmen.

Hintergrund:
Hr. Karl gründete das Hartgeld-Forum vor 4 Jahren, kann es aber aus Zeitgründen nicht mehr länger administrieren. Daher wurde beschlossen, dass meine Hartgeld GmbH das Forum übernimmt, denn es bietet den Lesern eine echte Diskussionsmöglichkeit ohne dazwischengeschaltete Redakteure, was es auf hartgeld.com nicht gibt.WE.


Neu 2012-10-03:

[15:00] Das hartgeld.com Archiv ist jetzt vollständig portiert:

Es hat 3 Monate gedauert, die alten Einträge zu filtern und zu übertragen. Zu jedem Thema kann jetzt der komplette Jahreseintrag unter Services/Archiv angesehen werden - Jahreszahl eingeben.

Es wurden irrelevante Teile des Archivs, die heute keine Bedeutung mehr haben, Leserkommentare mit grauslicher Sprache, etc. entfernt. Trotzdem wurde versucht die Rolle von Hartgeld.com als wirtschaftshistorisches Archiv zu erhalten.

Für die vielen Cartoons wird noch eine übersichtliche Lösung gesucht. Derzeit sind nur die Cartoons aus 2012 drauf.WE.
 

[14:30] Bei den Outlook-Bestellungen passieren leider Fehler:

Sie müssen das Online-Bestellformular ausfüllen und absenden, damit wir Ihre Rechnungsdaten und E-Mail-Adresse für den Versand bekommen UND den am Bestellformular angegebenen Betrag überweisen, damit wir Ihre Zahlung erhalten. Es kommen leider Zahlungen ohne Bestellung an. Der Vorgang ist genauso wie früher, nur das Bestellformular wurde geändert, damit es zur neuen technischen Plattform passt.

Wir überlegen für die Zukunft eine Art Webshop. Aber diesen wird es vermutlich erst bei den nächsten Outlook-Ausgabe Mitte 2013 geben.WE.


Neu 2012-09-19:

[17:45] Toni Straka feiert heute den 48. Geburtstag:

Wir wünschen ihm alles Gute zu seinem Ehrentag und wundern uns, dass er sogar an diesem Tag noch Redaktionsdienst macht.

Auch wenn es heute kein €Gold-ATH geben sollte, auf Toni Straka darf Schampus getrunken werden.WE.

[18:45] Leserkommentar: Alles Gute, immer beste Gesundheit und weiterhin bissige Kommentare auf hartgeld.com, proooost!

[20:15] Leserkommentar-AT: Alles gute und viel Gesundheit  dem Herrn Straka zum heutigen Geburtstag..


Neu 2012-09-13:

[8:30] RSS ist jetzt aktiviert:

Einfach auf das RSS-Symbol in der Menüleiste klicken und den Stream einrichten.


Neu 2012-09-05:

[08:00] Thomas Bachheimer heute um ca 12:00 Live im DAF - deutsches Anlegerfernsehen

Die Goldpreisentwicklung nach dem Beenden der Konsolidierungsphase sowie vor der US-Präsidentenwahl wird im Vordergrund des Gespräches stehen.  


Neu 2012-09-04:

[16:30] Hartgeld.com-Redakteur Thomas Bachheimer heiratet am Samstag, 8.9.2012:

Er heiratet seine Nadja Sakany, die aus Berlin stammt. Die Trauung findet in seinem Heimatort Neuberg an der Mürz/Steiermark statt.

Ich wünsche im Namen der hartgeld.com Redaktion sowie der Investor-Freunde und der Leser dem Brautpaar alles Gute und eine goldene Zukunft für die eheliche Verbindung Berlin/Steiermark - Walter K. Eichelburg. Ein spezieller Hochzeits-Cartoon von Dr.Cartoon wird am Freitag abend deswegen auf der Homepage aufgeschaltet.

Gratulationen bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, damit Thomas Bachheimer sie lesen kann.


Neu 2012-09-01:

[8:00] 1. Seitenauslagerung im Hartgeld.com 2.0:

Wie bisher müssen häufig frequentierte  Seiten ins Archiv ausgelagert werden, um die Ladezeiten in einem vernünftigen Rahmen zu halten. Die alten Inhalte erreichen Sie über den blauen Archiv-Button rechts oben.

Leider sind bei der Übertragung ins Archiv einige Formattierungen verlorengegangen, wird nachgearbeitet. Der "hochgelobte Editor" unseres Technik-Guru.WE.


Neu 2012-08-23:

[9:15] Wir suchen ein Veranstaltungslokal für den nächsten Hartgeldclub:

Mitte September wird wieder ein Hartgeldclub in Wien mit Outlook-Vortrag stattfinden. Allerdings möchten wir das wegen der schwierigen Anreise nicht mehr wie bisher im Schutzhaus Rosenthal am Steinhof machen, sondern in einem Lokal, das mit dem Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln besser erreichbar ist.

Wer von den Lesern in Wien ein Lokal mit einem Saal für max. 80 Besucher, der für Vorträge geeignet ist, empfehlen kann, bitte an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! melden. Es sollte keine Saalgebühr verlangt werden, sondern die "Miete" sollte über die Konsumation der Gäste finanziert werden. Ausserdem gute Erreichbarkeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln und Auto (Parkplätze).

PS: die Präsentation wird danach wie früher üblich an die anderen Leser verkauft werden.WE

[11:30] Bitte bei allen Vorschlägen auf ausreichende Parkmöglichkeiten achten, auch für das Riesenauto des SUV-Fahrers.


Neu 2012-08-16:

[18:45] Heute um 18:45 hat der Hartgeld.com Hitcounter die 150 Millionen-Marke durchbrochen. Das Hartgeld-Team gratuliert geschlossen dem Walter zu dieser grandiosen Einzelleistung und erstarrt (hoffentlich nicht) in Ehrfurcht.

Damit die Zahl leichter vorstellbar ist:

150 Millionen sind

• 640 Klicks täglich seit Christi Geburt
• 1500 km lang jeden cm ein Klick
• Jeder 53,3 Mensch auf der Erde hat statistisch auf Deine Seite geklickt
• Anzahl der Minuten seit Zeppelin sein LZ4-Luftschiff (1908) gebaut hat.
• 40 Mio Golf ergeben hintereinander aufgestellt die Länge von 150 Mio Metern
• Allerdings sind 150 Mio € nur 38 Stunden Bailout f unsere Banken

 [19:00] Vielen Dank, Thomas Bachheimer.
 

[19:15] Leserkommentar-DE - 150 Mio Hits:

Alle Achtung!

Welche Seite ohne Fun-Faktor und ohne mediales Getöse und Marketing (wie Bild.de oder SPON) hat schon derart viele Klicks?!

Hinter dieser Sammlung von Fakten, Artikeln, eigenen Prognosen und tollen Kommentaren steckt eine nicht zu unterschätzende Informationsmacht, wie sie sonst nur die großen Systemmedien haben! Schade nur, dass die Masse der Menschen sich nicht die Bohne um Finanzinfos kümmert?!

Also: Alles Gute, weiter so und die 200 Mio fest im Blick!

Ach ja: Lassen Sie sich bitte nicht von irgendwem korrumpieren, aufkaufen, medial gleichschalten!!! Die Welt braucht ein freies, goldenes Sprachrohr!

Vielen Dank für die Gratulation, nach grossen Goldpreis-Ausbruch wird der Zähler veil schneller laufen. Hartgeld.com bleibt so, wie es ist.WE.

[20:30] Der Hartgeld.com Technik-Guru - Der wahre Wert liegt vermutlich jenseits der 300 Mio. Startseiten-Klicks.

Warum? Durch die Integration der info.htm bewegen sich die Zugriffszahlen – wir haben am 1.8 bei 142 Mio und ein paar Zerquetschten begonnen – „in der Nähe“ der bisherigen Krisenwerte. Um das ganze in Perspektive zu stellen: heute habe ich erstmals in diesem Jahr keinen einzigen Kundenanruf bekommen, weil fast keiner da ist.

In diesem Sinne gratuliere ich zu 300 Mio., können auch 400 Mio. sein, wer weiß das schon so genau. Wichtig ist, das Hartgeld.com fast schon Kult ist.

Und an dieser Stelle heißt es eigentlich immer: Sekt!!! Für mich Rotwein und Kekse – die Guten.

Die hartgeld.com Leser sind aber schon da.


Neu 2012-08-13:

[20:45] An die Cartoonisten:

Leider kommen von manchen Cartoonisten wie Dr.Cartoon oder Silberrakete oft mehrere Cartoons am Tag. Leider wird nur ein Cartoon pro Cartoonist und Tag gebracht - Platzgründe. Die übriggebliebenen Cartoons werden dann gebracht, wenn nichts an dem Tag kommt.

Die Breite und  Filegrösse, sowie die Form der Filenamen ist jetzt grossteils Ok.

Aber leider kommen immer wieder Bilder/Cartoons von unbekannten Zusendern ohne jede weitere Angabe. Etwa, ob der Zusender den Cartoon selbst angefertigt hat und damit das Copyright besitzt, das für die Publikation an hartgeld.com übertragen werden kann. Zweifelhafte Bilder in dieser Beziehung werden generell nicht gebracht, oder es wird rückgefragt.

Nocheinmal: max 700 Pixels Breite, max. 90 KB Filegrösse, nur JPG, Filenamen ohne Blanks, Umlaute, etc.WE.


Neu 2012-08-03:

[18:15] Bitte bei Leserkommentaren die Referenz genau angeben:

Dadurch, dass jetzt mehrere Redakteure arbeiten, ist es schwieriger, Leserkommentare zu Artikeln oder Leserzuschriften zuzuordnen. Daher bitte unbedingt die Seite und den Eintrag angeben, auf die sich der Kommentar bezieht.

Es gibt weiterhin keine Garantie, dass eine Leserzuschrift/Kommentar gepostet wird.

PS: die Unterstützung mobiler Geräte sollte jetzt besser sein.


Neu 2012-08-02:

[8:00] Die Unterstützung mobiler Geräte funktioniert noch nicht richtig:

Sorry für die Probleme. Unser "Systemguru" arbeitet bereits daran. In den kommenden Tagen sollte auch das funktionieren.

Insgesamt ist der Start des neuen hartgeld.com trotzdem recht gut gelungen. Die technische Plattform ist recht stabil, Gratulationen an den Guru.


Neu 2012-08-01:

[17:15] An alle Zusender - den Mail-Strom bitte etwas drosseln:

Es kommt derzeit so viel herein, dass wir gar nicht nachkommen. Das Redaktionsteam muss sich erst in das CMS und in die Tätigkeit einarbeiten. Viele Mails müssen weggeworfen werden.
 

[12:45] Achtung: die IP-Adresse von hartgeld.com hat sich geändert:

Leser haben sich gewundert, warum sie auf den alten Server kamen. Bitte nicht die frühere IP-Adresse, angeben, sondern die Domain: www.hartgeld.com, die IP-Adresse ist nur für Notfälle da, falls über das DNS-Service zensiert wird.
 

[11:15] EINE BITTE AN DIE ZUSENDER VON ARTIKELN, KOMMENTAREN ETC.:

Die Hartgeld-Redaktion ersucht ab sofort alle Leser-Zuschriften an die Hartgeld-Redaktion und nicht direkt an die einzelnen Redakteure zu senden. 

Bitte verwenden Sie diese Email-Adresse: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

[10:30] Das neue Hartgeld.com läuft.

[10:30] Nochmal eine Bitte an alle Cartoonisten:

Falls Sie einen Cartoon zusenden, dann bitte:
- geben Sie im Betreff/Subject an, dass ein Cartoon oder Bild enthalten ist
- hängen Sie den Cartoon als File an, max. 85 KB, max 650 Pixels Breite
- geben Sie an, ob Sie das Copyright am Bild besitzen.

Leider kommen immer wieder Bilder herein, wo nicht klar ist, wer das Copyright hat. Dann ist entweder eine Rückfrage nötig, oder das Bild wird gleich weggeworfen. Abmahnungen wegen Copyright-Verletzungen möchten wir uns ersparen.

© 2006 - 2017 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at