Good Bye Dollar, Hello Gold - 2013

Über den Untergang des US-Dollars + Heli-Ben's Fed.

Neu 2013-12-28:

[14:00] Egon von Greyerz zum 100-Jahr Jubiläum der Fed: We Face Chaos & Destruction For Generations To Come


Neu 2013-12-27:

[11:15] Mises.de: Die Fed wird 100 – kein Grund zum Feiern


Neu 2013-12-26:

[11:30] Ben druckt fleissig: Fed-Bilanz steigt auf Rekordwert von mehr als 4 Billionen Dollar


Neu 2013-12-24:

[8:00] Ja, weg damit: 100 Reasons to Shut Down the Fed Forever!


Neu 2013-12-23:

[20:00] Welt: Mit der Finanzkrise kippte das Image der Fed


Neu 2013-12-19:

[11:00] Pento & Fleckenstein: QE: Fed fährt Gelddruckmaßnahmen zurück; Analysten rechnen mit weiteren Turbulenzen

[11:00] Bullionvault: 100 Jahre Fed


Neu 2013-12-18:

[20.15] Nicht viel Neues aus der Fed: Fed Cuts QE Pace to $75 Billion on Labor Market Outlook

Nur $10 Mrd. will Ben pro Monat weniger drucken.


Neu 2013-12-17:

[08:00] RJ Wilcox: China entdeckt geheime Hintertür aus der Dollar-Falle


Neu 2013-12-10:

[15:30] Beide sind nichts wert: Der Dollar - ein Bitcoin auf Papier

[12:45] Format zum Jubiläum: 100 Jahre Federal Reserve

[08:40] Bei den Spannungen zwischen den USA und China geht es um das Überleben des Dollar

Auch der britische Journalist Finian Cunningham hält den Angriff Chinas auf den Petro-Dollar für die eigentliche Ursache des jüngsten Streites um die Diaoyu-Inseln.

[10:45] Leserkommentar:

Vielen Dank, dass Sie einen Link zu diesem tollen Artikel geschaltet haben - wieder so ein Juwel, dass ich ohne hartgeld vielleicht verpasst hätte. Der Autor dieses Artikels spricht mir aus der Seele, und er bringt auch alle meine Befürchtungen auf den Punkt: Ich denke, dass die USA verdammt gerne einen Krieg gegen China anzetteln würden (und am liebsten gleich noch gegen Syrien, Iran und Russland dazu). Glücklicherweise trauen sie sich nicht so recht... aber wie wird es aussehen, wenn China sich weiter vom Dollar abwendet und der Zusammenbruch des amerikanischen Finanzsystems immer näher rückt? In ihrer Verzweiflung könnte den Amis ein großer Krieg vielleicht als vorläufige "Lösung" ihrer Probleme erscheinen. Ich hoffe, dass der Zusammenbruch einigermaßen friedlich abläuft, zumindest auf internationaler Ebene. Die nationalen Proteste, Demos und - in manchen Ländern - Aufstände, die da auf uns zukommen, werden auch ganz ohne Krieg schon schlimm genug...

[11:35] Leserkommentar:

Der Zusammenbruch des amerikanischen Finanzsystem wird nicht wie von vielen erhofft ohne Krieg abgehen. Dann wenn sich China völlig vom Dollar verabschiedet und auch Russland das gleiche tut sind die Amis nämlich am Ende. Dann haben sie nur noch eine Chance und die heißt Krieg. Das der im Atom-Zeitalter zu einem Atomkrieg werden kann liegt auf der Hand aber wenn die Amis am Boden liegen und die falschen Kräfte im Pentagon am Drücker sind dann knallt es.

[12:45] Leserkommentar:
Ich glaube nicht so recht an den Einsatz von Atomwaffen, wahrscheinlicher wären Biologische. Man könnte Bakterien oder Viren freisetzen und die Schuld anderen oder der Natur in die Schuhe schieben. So liessen sich Feinde beseitigen und/oder auch unliebsame Teile der eigenen Bevölkerung. Die richtigen Leute verfügen natürlich über die entsprechenden Gegenmittel...

Ein Einsatz von Atomwaffen ist so gut wie undenkbar, da beide Seiten welche haben. Die beste Waffe der Chinesen ist aber das derzeitige Aufsammeln allen Goldes und dann das Abstossen der Dollar-Reserven.WE.


Neu 2013-12-04:

[16:10] Jim Rickards: Decline of the Petrodollar System is Good for Gold

[14:00] Einen Spitznamen hat Yellen auch schon: Zimbabwe Ben, Janet “von Havenstein” Yellen And The Taper That Will Never Happen


Neu 2013-11-27:

[08:50] Silverdoctors: The Financial System is Imploding, 50% Overnight Dollar Devaluation Coming!


Neu 2013-11-26:

[13:05] China & der US-Dollar: Chinesen werden den US-Dollar nicht abstoßen

Die chinesischen Devisenreserven belaufen sich aktuell auf USD 3,6 Billionen, und China kann außer dem Dollar kaum etwas kaufen, weil diese Gelder in Form von Anleihen nicht in Form von Bargeld gehalten werden. Sie können von den meisten Euroländern keine Anleihen kaufen. Und sie können keine japanischen Anleihen kaufen. Sie haben also nur sehr wenige Möglichkeiten.

Sicher sind die Möglichkeiten begrenzt, aber im Rahmen ihrer Möglichkeiten versuchen sie alles, um vom Dollar wegzudiversifizieren, vor allem in Ressouren, Land und Firmen(anteile). NB


Neu 2013-11-23:

[08:05] Etfdaily: Complete Monetary Madness


Neu 2013-11-22:

[08:45] ETFnews: China To Stop Stockpiling U.S. Dollars?

Kommt jetzt auch nicht wirklich überraschend! Hat trotzdem enormen "breaking news" Charakter! TB


Neu 2013-11-21:

[14:25] RT:Dollar cap: China limits world's highest foreign currency reserves

Es gilt die Faustregel: Je mehr die Amis den Dolar verwässern, desto selbstbewusster und (währungspolitisch) waghalsiger wird China! TB


Neu 2013-11-19:

[15:00] Goldreporter: Wie China den Dollar verdrängt und Gold profitiert

[15:15] Leserkommentar-DE zu China vs USD:

Ich übersetze gerade für einen Kunden einen chinesischen Wirtschaftszeitungs-Artikel. In dem Text steht, dass China allein im August amerikanische Staatsanleihen im "Wert" von knapp 36 Milliarden Dollar gekauft. 36 Milliarden! In einem Monat!! Das hat mich fast aus den Socken gehauen - die FED druckt für 85 Mrd. pro Monat, und China kauft so viele Schuldscheine? Das ist doch wirklich krass. Das ganze System muss echt kurz vor dem Kippen stehen...

True!

[17:55] weiteres Leserkommentar-DE zur Dollarverdrängung:

Das Problem dürfte sein das die Russen wirklich allen Warnungen zum Trotz wie die Blöden in den Dollar flüchten.
Bleibt zu hoffen das die Öffnung des EM Marktes den Rubel bald dahin lotst wo er besser aufgehoben ist, in Gold und Silber.


Neu 2013-11-13:

[16:10] nette Idee: Russische Abgeordnete schlagen landesweites Verbot für US-Dollar vor

[19:45] Der Silberfuchs zum Dollarverbot:

Das gibt von mir die Bewertung: "Gefällt mir" - der russische Bär (heißt auf russ. übrigens "medwed") zeigt den lahmen Tiegern in USA mal so richtig schön den Stinkefinger. Ich empfehle den Chinesen dringend die Nachahmung, dann ist die Geschichte des alten Greenback zu Ende geschrieben. Leider wird es dann auch kein echtes Geld mehr beim EM-Händler zu kaufen geben ... jede Münze hat eben zwei Seiten. 

Aus bekannten Gründen können die Chinesen das ja leider nicht machen!


Neu 2013-11-09:

[09:35] MMNews: China droht mit Petro-Yuan

Parteizeitung „Xinhua": Wir haben genug, wir wollen eine „de-amerikanisierte" Welt! - „Was das Fass zum Überlaufen brachte, ist der kürzliche Showdown im amerikanischen Parlament." - Das inoffizielle Datum für die vollständige Konvertibilität des Yuan liegt zwischen 2017 und 2020

Petro-Yuan: niemals werden die Amis das zulassen. Daran sind schon der Iran und auch Putin gescheitert. Nur China ist eine andere Kategorie und hat die Amis durch die Bondshalterei an den Eiern. Das gibt Krieg - hoffenlich nur ienen Währungskrieg! TB


Neu 2013-11-06:

[17:30] Jim Willie: Das Spiel ist aus - der Dollar ist tot

Und Bernanke meint: der Dollar ist tot - es lebe der Dollar!


Neu 2013-10-28:

[17:30] Die Tea Party will die Abschaffung der Fed: Sturm auf die US-Notenbank


Neu 2013-10-23:

[11:10] Leserkommentar-DE zu Good Bye Dollar Hello China:

Ich vermute, dass China NICHT seinen Yuan mit Gold unterlegen wird - dafür sind es schon zu viele Papierzettelchen und die Währung ist nicht konvertibel, d.h. bisher auch nicht wirklich weit in der Welt verbreitet...

Nein, China wird mit einer Anzahl X Tonnen (z.B. 10.000t) Gold eine NEUE konvertible Parallelwährung schaffen und als weltweite Abrechnungs- und Reservewährung etablieren. Wenn sie es gut machen, dann gibt es eine hohe Transparenz (z.B. Webcams in den ZB-Tresoren, Besucherführungen von Journalisten/ Zweiflern/ Experten und zugelassene Stichproben von Schmelzen, um den Reinheitsgrad zu überprüfen).

China würde damit...

a) die Konvertibilität vermeiden (und damit die Macht) über ihren Yuan nicht aufgeben müssen (die Bevölkerung "braucht Kontrolle")
b) den IWF und seine Sonderziehungsrechte quasi über Nacht entmachten
c) einen Goldpreis in "Goldpandas" (mein Arbeitstitel für diese Parallelwährung) einfach festlegen können, da ein Start "auf der grünen Wiese erfolgt" - dies spart Startschwierigkeiten
d) den Dollar als Reservewährung deutlich schwächen
e) den Dollar als Transaktionswährung seeehr schnell ablösen
f) die Macht über die weltweiten Wahrenströme nach und nach sichern
g) etwaige Renditen abschöpfen können, die sich als Herausgeber eine (Teil)gedeckten Währung, die alle wollen, ergeben...
h) sich als "Retter" der Weltfinanzen ins goldene Licht rücken können - "Ihr braucht jetzt nicht mehr die amerikanischen Pappdollars, sonder bekommt stabile Goldverhältnisse von uns..."

Fazit: China wird eine neue, eine zweite Währung mit Gold decken und diese konvertibel auf die Welt loslassen... ...der Preis des Goldes in anderen Pappwährungen (EUR, USD...) würde dann vermutlich recht stark steigen (frohlocket, Ihr güldenen HG-Liebhaber! *g*)


Neu 2013-10-19:

[17:25] P.Schiff: Schwellenmärkte halten riesige Mengen an Dollarreserven


Neu 2013-10-18:

[09:40] Mises.org: Wie lange wird der US-Dollar noch Reservewährung sein?

Vielleicht noch ein paar Monate. Die Chinesen rütteln ordentlich. Nur zu schade, dass der Euro so eine Desaster-Währung ist. Wie schön wäre es gewesen, hätte Europa die Währungsführung übernommen. Vielleicht auch ien Grund zur Euro-Einführung. Man wußte ja, dass der USD einmal kollabieren würde. Und man fürchtete, dass die Mark als der natürliche Nachfolger als WRW einspringen würde. TB

[08:00] China Leads Campaign To Replace The U.S. Dollar As Reserve Currency


Neu 2013-10-15:

[16:45] China fordert Reservewährung: US-Haushaltsstreit gefährdet Leitwährung Dollar

Die Frage ist nur, ob und wann China wirklich etwas gegen den Dollar machen wird.
 

[08:00] KWN: The US Dollar Is Now Set To Plunge


Neu 2013-10-13:

[14:40] Aus gegebenem Anlass die Serie: The Day The Dollar Died Series

Eine Sammlung von Aufsätzen The day the Dollar died... etwas älter, aber ich denke, dass anlässlich der Möglichkeiten in der nächste Woche, dies heute passen sei. TB


Neu 2013-10-09:

[16:00] Ihre Biografie: Neue Fed-Präsidentin: Wer ist Janet Yellen?

[09:45] VIDEO: Dollar valueless, about to crash' - World Bank whistleblower

[16:45] Leserkommentar-AT:
im Video von 9:45 wird gesagt, dass in Hawaii 170.000 t Gold liegen sollen. Davon habe ich noch nichts gehört. Wissen Sie da mehr darüber?

Das ist völlig unmöglich, da so viel jemals gefördert wurde. Aber es ist durchaus möglich, dass die USA einige 1000 Tonnen heimlich gekauft haben und auf Hawaii lagern - dort sind viele Militärstützpunkte zur Verteidigung.WE.


Neu 2013-10-08:

[13:10] Handelsblatt: Neuer 100-Dollar-Schein kommt in Umlauf

... wurde deshalb hier verlinkt, da es der kürzeste im Umlauf befindliche Geldschein sein wird!

[08:30] Dollar Collapse To Trigger Massive Bull Market In Gold & Silver


Neu 2013-10-03:

[13:45] Jim Willie - geht die Fed gerade unter? Flash-Trading: Jetzt auch bei US-Staatsanleihen

[08:00] Why The U.S. Dollar Will End In Collapse


Neu 2013-09-28:

[9:00] Leserzuschrift: ZDF Heutejournal: US-Dollar verliert 96% der Kaufkraft seit 1913:

Stichwort "neue Offenheit". Das Heutejournal hat am gestrigen Freitag im Börsen-Teil über die Staatsschulden-Krise in den USA und das neuerliche Erreichen des Schuldenlimits Anfang Oktober berichtet. In dem Zusammenhang wurde eine Grafik über den Kaufkraftverlust des US-Dollar seit 1913 gezeigt. Diese dürfte fast allen Hartgeld-Lesern bekannt sein. Sie ist eindrucksvoll, denn der Verlust wurde auf dem Chart mit 94% ausgewiesen! Ein Chart, von dem ich nicht gedacht hätte, dass wir ihn jemals vor den weltweiten Währungsreformen so prominent im Mainstream sehen würden. Mir ist echt die Kinnlade runtergefallen.

Man darf heute vieles berichten.

[11:00] Der Einzeiler:
2013 - 1913 = 100 Jahre -> das wären linear betrachtet noch etwa 6 Jahre bis er auf Null ist. Da es aber in der letzten Phase progressiv verläuft viel weniger: 2 Jahre ?
Zeitlich passt jedenfalls alles schön zusammen, auch wenn meine Ableitung sehr rudimentär ist und noch dazu kommt dass die Märkte manipuliert sind.

In der Endphase geht es sehr schnell. Alles hängt an der Goldpreisdrückung.


Neu 2013-09-26:

[8:30] Die Fed gehört ja den Banken: Marc Faber: Die Fed hat kein Verständnis für den Normalbürger


Neu 2013-09-24:

[15:00] Der Einzeiler zu: Bürgerkrieg im Fed

«To taper or not to taper», das ist derzeit die Frage in der US-Notenbank. Falken und Tauben liegen sich in den Haaren. Der eigentliche Grund liegt jedoch in den Grenzen der Geldpolitik.

FED-Jungs, zerbrecht euch nicht den Kopf ob tapern oder nicht tapern - ihr könnt nur noch papern.

Lasst sie doch streiten, umso schneller geht der Dollar unter.
 

[09:15] Dollar crash now or crash later: How long can gold be kept in the box?


Neu 2013-09-23:

[13:00] Der Goldpreis und ein möglicher Dollar-Crash


Neu 2013-09-22:

[8:45] Kopp: 25 Tatsachen über die amerikanische Notenbank Federal Reserve


Neu 2013-09-20:

[10:15] The "Honorable" Ben Benrnake: Die Fed stößt an die Grenzen des Machbaren


Neu 2013-09-18:

[20:45] Hat jemand etwas anderes erwartet? Die Fed druckt weiter!

Vor einer Entscheidung für einen Kurswechsel der ultralockeren Geldpolitik müsse es mehr Beweise geben, dass die Erholung der Konjunktur und des Arbeitsmarktes tatsächlich stabil sei, teilte die Federal Reserve (Fed) am Mittwoch in Washington mit. Als einen Grund für die Ungewissheit wurden die Ausgabenkürzungen im Staatshaushalt genannt.

Natürlich heisst das, bis zur WR wird weitergedruckt. Vorher wollte man keine schlafenden Hunde wecken.WE.

PS: der Goldpreis durfte auch wieder etwas steigen, nachdem er für das Meeting gedrückt wurde.


Neu 2013-09-16:

[19:00] Yellen folgt Heli-Ben? Diese Frau soll die mächtigste Bank der Welt führen

Janet Yellen ist jetzt Favoritin für den Chefposten der US-Notenbank Fed. Für Geld hat sie ein gutes Händchen: Die Elite-Ökonomin ist Selfmade-Millionärin. Auf ihre Geldphilosophie freuen sich viele.

Zumindest kann sie investieren.


Neu 2013-08-24:

[8:45] Wie der Dollar an Wert verliert: Silver vs The $100 Bill – How Paper Money Becomes Worthless Over Time


Neu 2013-08-23:

[12:30] n-tv: Euro hält die Balance zum Dollar

Die Ruhe vor dem (möglichen) Tornado aus Jackson Hole?


Neu 2013-08-22:

[08:15] Video: The Beginning of The Endgame for the US Dollar?


Neu 2013-08-21:

[17:45] Leserfrage: Warum nimmt Ben Bernanke nicht am morgigen Notenbanktreffen in Jackson Hole teil?

Weil in naher Zukunft der Systemstecker gezogen wird, und Bernanke dieses Ereignis als Anlass zum vorzeitigen Rücktritt nehmen wird. Sein Vertreter in Jackson Hole wird wahrscheinlich sein Nachfolger. Würde doch Sinn machen, oder?

Wahrscheinlich ist es das.

Der Analytiker: Fed-Präsident schwänzt Jackson Hole

Schon sehr verdächtig : Nicht nur Bernanke kommt nicht nach Jackson Hole - der Draghi kommt auch nicht und die "heissesten" Bernanke-Nachfolger kommen auch nicht ?! Als ob es in der jetzigen verfahrenen Situation nichts mehr zu diskutieren gäbe - da scheint alles schon beschlossen zu sein und nur der Kindergarten darf noch ein bisschen plappern.

Die haben Wichtigeres zu tun. Früher war das ein Must-Event.

[20:00] Dr.Cartoon:
Der Fed-Präsident und seine Konsorten dürften von den "heimlichen Eliten" auch benutzt worden sein. Beide Seiten wissen, dass das Spiel aus ist. Da kann man als Notenbankster auch die Zeit zum Koffer packen nutzen.


Neu 2013-08-16:

[09:15] Leserzuschrift-DE:

Das ständige Gefasel um QE-Reduzierung der FED-Mitglieder kann für mich nur einen Grund haben. Sie wollen die Aktien- und Zinsmärkte vorsichtig nach unten locken, um nach kräftigen Kursrückgängen einen plausiblen Grund für die Fortführung von QE zu liefern. Ein sehr gefährliches Spiel wie alles, was die FED entscheidet. Ein Ritt auf der Rasierklinge. Wenn es schief geht, kommt der Neustart, ansonsten können sich die Insider, übrigens auch die HG-Leser, noch weiter vorbereiten auf das Unvermeidliche, den Fiatgeld Zusammenbruch.

Herzliche Grüße an die HG-Redaktion, die mich, weil seit 2008 Leser, vor dem finanziellen Untergang gerettet hat.

Die FED ist wie der Zauberlehrling, der die Geister nicht mehr loswird, die er gerufen hat.TB


Neu 2013-08-15:

[9:15] US-Währungsreform noch etwas verschoben? US misprinted 30 mln new $100 bills

The US is approaching the release date of its new $100 bills, but the Bureau of Engraving and Printing is facing an embarrassing problem: 30 million bills were incorrectly printed, and fixing them will cost taxpayers an estimated $3.79 million.

The new $100 bills were designed to reduce counterfeiting, and were initially scheduled to be released in 2010. But that summer, the Bureau of Engraving and Printing noticed that the bills were being produced with a blank sliver, due to a fold in the paper. The release date was therefore pushed back to 2011, and again pushed back to Oct. 2013.

But additional printing problems could once again delay the release of the "Benjamins".

Dieser Bericht dürfte eine Lüge sein. Offenbar tobt ein Machtkampf in den Eliten. Man will offenbar die Währungsreform noch etwas verschieben.WE.

PS: im Bericht steht, wie viel der Druck einer solchen Banknote kostet: 12.6 Cent.

[10:00] Leserkommentar-DE:
wird das ganze jetzt wieder auf den "Sankt-Nimmerleinstag" verschoben? So dass die Probleme noch größer werden? Scheinbar muß die Angst wirklich groß sein. Denn die wissen schon was folgen könnte. Gewisse Leute der Eliten kommen jetzt wohl darauf dass es sie sehr wohl erwischen könnte. Es könnte natürlich auch gewisse Fehlinformation sein. Wir müssen jetzt abwarten was etwa hier in Deutschland die "Buschtrommeln" sagen. Fakt ist jedenfalls, lange kann es eigentlich nicht so weiter gehen. Auch die Goldpreisdrückung wird man nicht mehr Jahrelang halten können, da fließt sonst einfach zuviel Gold ab und geht nach Asien und Russland. Lange verschieben wird man es nicht können.

Dass grosse Teile der Eliten bei der WR über die Klippe springen müssen, ist klar. Auch dass sie sich wehren werden, dagegen, dass es bald passiert.WE.

[12:45] Leserkommentar-DE: Kampf unter den Eliten:

Die Eliten werden gewarnt sein. Alle, denn sie wissen was kommt. Aber sind sie sich auch einig? Es liegt die Vermutung nahe, dass nicht alle einen baldigen Systemabbruch befürworten, da bei vielen die Angst vor Verlusten oder das fortsetzen von Gewinnmitnahmen aus dem ihnen nahen Bankensystem (Cantillon-Effekt) vorrang hat. Der genaue Zeitpunkt einer WR wird daher meiner Meinung nach nicht geplant oder koordiniert, zu viele unterschiedliche Interessen der Eliten werden dies verhindern. Auch ist man sich vielleicht noch nicht einig, wie es nach einer WR weitergehen soll (ohne Bargeld, nationale Währungen nur für kurze Zeit, oder ....?).

Also es werden die Vorbereitungen auf die WR auf der westlichen Halbkugel weiterlaufen. Im verborgenen wie im offenen. Verborgen wie die Installation von neuer Bankensoftware oder die Aufrüstung von Militär und Polizei um in der Zeit nach der WR die öffentliche Ordnung aufrecht zu erhalten. Und im offenen (die neue Offenheit=Wortschöpfung WE) um dann nötige Sündenböcke präsentieren zu können. Diese Vorbereitungen dürften größtenteils abgeschlossen und kurzfristig einsetzbar sein. Und nun stetig am laufen gehalten werden, da ein WR auslösendes Black Swan Event theoretsich und praktisch jederzeit passieren kann.

Jedoch, selbst wenn bei uns die nur mit billigem Bankengeld hochgeputschte Börse chrashen sollte, bin ich mir nicht sicher ob das ausreicht. Denn wichtig wird sein, neben der Präsentation der schon jetzt auserwählten Sündenböcke, die WR richtig argumentieren zu können und dem Bürger zwar als notwendiges Übel, aber auch als Rettung vor viel schlimmerem, verkaufen zu können. Nur so kann versucht werden die Wut der Bürger im Rahmen zu halten.

Der Zeitpunkt ist offen, denn nur ein richtig grosser Brocken wird die WR meiner Meinung nach auslösen.

Doch solange JPM u.a. sich noch Mittel woanders zur Preismanipulation besorgen können, solange die Derivatenbombe keiner Grossbank platzt, solange die westlichen Industrienationen und Japan per Mausklick weiterhin viel Geld in das System pumpen können ohne eine für die Bürger überfordernde Inflation/Hyperinflation zu verursachen, solange auch die PIIGS im Euro gehalten werden können usw., wird nichts geschehen. Und auch China wird lieber weiter einkaufen und keine Ambitionen zeigen einen Goldstandard zu präsentieren.

Wir wissen nicht, wie eng das Drehbuch eingehalten werden muss. Die Politik dürfte sich aber gegen ihren Absturz sicher wehren.


Neu 2013-08-08:

[08:20] We Are Going To Witness A Spectacular Collapse In The U.S. Dollar Charts

Prognose des USD-Zusammenbruchs aus charttechnischer Sicht. Interessante Formation: Megaphone-top!


Neu 2013-08-06:

[16:45] Der Nachfolger von Heli-Ben? Wird Larry Summers der neue Chef der FED?

[16:00] Wie der US-Dollar Welt-Leitwährung wurde: Krieg und Schulden


Neu 2013-08-05:

[15:15] Leserzuschrift: alte und neue "Gold"-Dollars:

ich habe mir mal die alten US Dollar Noten angeschaut.

http://www.usdebtclock.org/us-paper-money/us-gold-certificates-3.html

Und hier der Neue USD der ja bald kommt.

http://www.newmoney.gov/

Da gibt es doch schon sehr große übereinstimmungen, vielleicht werden die Schafe bald überracht.

Früher stand "Gold-Certificate" drauf.
 

[09:20] Leserzuschrift zum Zusammenbruch SÄMTLICHER Währungen:

im Folgenden ein interessanter Link zu einem Artikel einer ehemaligen Mitarbeiterin der Weltbank:

Artikel "World Bank Whistleblower: All Currency is on the Brink of Collapse"

Karen Hudes has been making the rounds with interviews lately and telling the world what's going on behind the scenes. Her interview with Kerry Cassidy of Project Camelot follows the article.

This post also contains a reference about all debt being forgiven. It's coming, folks. The new financial system is taking shape in silence and at the perfect time, will almost seamlessly morph into our new, fair, monetary system as a "Financial Reset". The banksters—everywhere— are going down.

As far as we know, the financial reset will take place at the time of The Event, and we don't yet know when that will be. We won't have much notice, if any, so keep some small bills stashed away for when the ATMs don't work and the banks close for a couple of days.

In regard to precious metals such as gold and silver, Hudes stated that soon, you won't be able to buy them because the paper currency will be worthless.  "People are starting to horde gold because they are afraid that the paper money, the fiat money is worthless.  At a certain point, you will not be able to buy any gold at any price using fiat currency."

Der Artikel ist etwas kryptisch. Dass die Jesuiten und der Vatikan hinter der Ablösung des derzeitigen Geldsystem stehen würden, ist wenig glaubwürdig. Aber sonst passen die Aussagen mit dem zusammen, was wir hier auf hartgeld.com berichten.WE.


Neu 2013-07-31:

[14:30] VIDEO: Federal Reserve Announces When the Redesigned $100 Note Will Begin Circulating

[18:00] Leserkommentar-DE zum neuen 100er:

Soll am 8. Oktober 2013 eingeführt werden. Da haben wir ja wieder ein Datum als vagen Hinweis.
Ob der Tag nun stimmt oder nicht - es deckt sich mit den bisherigen Hinweisen und Vermutungen,
dass der Crash August bis September dieses Jahres kommt. Da man nach dem Crash technisch gesehen
ein paar Tage (ich gehe mal von 2 bis 3 Wochen aus) Zeit benötigt, um Banken und Zentralbanken
wieder neu einzurichten (Herr Eichelburg weiß, was ein Hacker so für Schaden anrichten kann).
Also KÖNNTE der Crash sich um Mitte September abspielen- in etwa zu Mutti ihrer Wahl.

Mag sein, ich persönlich hab's ja mit dem Festlegen von Systemänderungsdaten nicht so! TB

[20:00] Aus verschiedenen Insider-Infos und anderen Meldungen ist von Anfang bis Mitte September 2013 mit "Crash" und WR zu rechnen. Der Crash wird uns natürlich nur vorgespielt, real lässt man das System fallen.WE.

[18:30] Leserkommentar-DE zum 100er und seinen Folgen:

muß die Ausgabe des neuen 100er denn unbedingt etwas mit einer Währungsreform zu tun haben? Ich meine es war sehr lange geplant dass es neue Banknoten in den U. S. of A. geben sollte, die alten waren nicht genügend fälschungssicher! Die brauchen neue!

Der Leser hat nicht ganz unrecht. Wesentlich bedenklicher fand ich die Neuauflage des Euro-Fünfers. Warum um Himmels Willen fangt man mit dem kleinsten Wert an? Automatentauglichkeit?! Dies nur zur Erinnerung es wurde auf usnerer Site genug diskutiert, damals. TB

[19:20] Leserkommentar-DE zum blauen Kommentar darüber:

warum die EZB mit dem kleinsten Schein begonnen hat habe ich auch nicht verstanden. Das Vorgehen der Amerikaner ist da schon besser zu verstehen. Es lohnt sich einfach bei höheren Werten besser die fälschungssicher zu machen. Denn die 100er werden ggf. genauer geprüft beim Bezahlen als die "kleinen" Scheine. Auch lohnen sich gute Fälschungen eher von den "größeren" Scheinen...
Von daher kann man da schon eher beunruhigt sein wegen dem "kleinen" Schein mit dem die EZB die Erneuerung begann.
Aber irgendwie hat der neue 100-Dollar-Schein ja auch eine neue Aufschrift... Also doch nicht mehr "derselbe" Dollar wie vorher?........

[20:00] Ganz einfach, der neue USD kommt mit der Währungsreform, also spätestens im Oktober. Der neue Euro-5-er ist eine reine Ablenkung von der WR, die nationale Währungen bringen wird. Den Amis sagt man aaber auch nicht, dass dabei die Ersparnisse draufgehen.WE.


Neu 2013-07-29:

[09:15] Nobody Can Tell You What The Economic Collapse Is, You Have To See It Yourself


Neu 2013-07-26:

[20:30] Nicht erst 2017: Russia & China Intend to “Kick the Chair Out From Under the US Dollar”


Neu 2013-07-23:

[16:45] Heli-Ben jetzt als Computerspiel: Einmal Ben Bernanke sein (und Geld aus dem Hubschrauber abwerfen)


Neu 2013-07-22:

[17:45] Ron Paul: Bernanke's Dilemma


Neu 2013-07-19:

[11:30] Ben findet es gut, auch wenn er es nicht versteht: Goldpreis-Rückgang birgt auch Positives

Mit solchen Aussagen setzt sich der grösste Gelddrucker aller Zeiten endgültig die Narrenkappe selbst auf.

[15:45] Leserkommentar: Wenn keiner den Goldpreis versteht, kann er doch nur manipuliert sein.
 

[08:00] Peter Schiff: "I Think The Dollar Is Going To Collapse Before The Market Does"


Neu 2013-07-18:

[18:30] Also 10mal soviel: The Real Quantitative Easing is $850 Billion Per Month

[18:15] Das ist der Beginn eines langen Zins-Aufwärtstrends: Mortgages and Monetary Policy Don't Mix

QUMortgage

Bernanke hat endgültig die Kontrolle über die Zinsen verloren. Die Wirtschaft, das 2. Mandat der Fed, ist ja schon seit 2008 baden gegangen. Und als Währung ist er auch schon 97% weniger wert. Game over auch hier.TS


Neu 2013-07-17:

[18:15] Grund für die heutige Drückung: Bernanke verspricht vor dem Kongress unbegrenzte Nullen

Ultrakurze Zusammenfassung von Bernankes Auftritt vor dem Kongress: Mehr Geld unbegrenzt. In dem Rhythmus, in dem die Gelddruckparolen kommen, muss man ja fast Angst vor einem Crah kriegen, wenn da mal eine Woche nicht von neuen Nullen die Rede ist.

[19:00] Der Stratege:

Die größte Null in diesem Spiel ist Bernanke selbst. QED.

[19:15] Der Einzeiler:

Marc Faber hat zum Glück noch gesagt dass bei QE 99 dann schon fertig ist - wenigstens das.

Sooo lang geht das sicher nicht mehr. Wenn die monatlichen Beruhigungspillen der Fed einmal die 100-Milliarden-Marke übersteigen, wird das wieder ein paar Marktteilnehmern mehr auffallen, dass hier hohe Summen ohne Wert das Börsespiel verzerren.TS

[19:30] Leserkommentar-DE:

Ich denke, das Spiel wird ganz sicher nicht mehr sooo lange gehen. Das ganze hat eine hässliche exponentielle Dynamik, die so langsam ihre Wirkung spürbar zu entfalten beginnt. Exponentielle Vorgänge in der Natur gibt es nur wenige, sie alle dauern nur sehr kurz und nehmen ein verheerendes Ende (Atombombenabwurf, Lawinenabgang, Krebszellenwachstum). Die Geldmenge sollte jetzt langsam den Punkt erreicht haben, wo sie so rasant anwächst, dass immer mehr Leute zu merken beginnen, dass Papiergeld überhaupt kein knappes Gut ist. Niemand kann die Mathematik besiegen, nicht mal diese Finanzverbrecher. Ein wahrhaft gutes Gefühl!

Bei den Mayas wurden Schulden alle 52 Jahre auf Null zurückgesetzt. Die konnten ganz ohne Excel rechnen.


Neu 2013-07-16:

[08:15] Altmeister Richard Russell: The Fed Has Set America Up For Disaster


Neu 2013-07-14:

[6:30] Bahnbrechend - DWN beschreibt die reale US-Inflation: Währungskrieg: US-Notenbank fordert mehr Inflation

Die offizielle Inflationsrate von nur 1 Prozent müsse auf circa 2 Prozent erhöht werden, so Fed-Chef Bernanke. Daher will er die extrem lockere Geldpolitik fortsetzen. Doch die tatsächliche Inflation liegt schon jetzt bei mindestens 8 Prozent.

Laut John Williams sind es sogar 9%. Aber bisher haben alle Medien die offiziellen Lügenzahlen nachgebetet. Jetzt nicht mehr?


Neu 2013-07-13:

[13:00] Im Geldvernichten ist er seit Jahrzehnten Profi: Larry Summers will neuer Fed Chef werden

Als Harvard-Präsident versenkte Lawrence Summers rund eine Milliarde Dollar mit Zinsderivativen. Sowas ist aber in den USA kein Grund, um nicht alle paar Jahre wieder neues Geld als Fonds-Manager zu bekommen um es umgehend wieder an der Wall Street zu versenken. Die lange Liste seiner verspielten Milliarden ist auf Wikipedia dokumentiert.


Neu 2013-07-11:

[16:45] Bei der Fed fliegen offenbar die Fetzen: Gouverneurin Duke tritt zurück

Es kann nur spekuliert werden, was ihre Beweggründe sind. Die letzte Nicht-Zinsveränderung hatte sie mitgetragen.

[07:45] Hier ist das Fed-Statement, das den Crash auslöste: Minutes of the Federal Open Market Committee

[06:45] Ewiger Nullzins für die Banker: US-Arbeitsmarkt ist zu schwach für geldpolitische Wende

Früher waren die von Alan Greenspan redigierten FOMC Minutes der Fed zumindest noch so mystisch geschrieben, dass alleine das eine Unterhaltung war. Unter Bernanke reicht ein Überfliegen, um festzustellen, dass die Fed auch nicht mehr weiss, wo die Reise hingeht. Dabei ist gerade das durch die Ankündigung einer Fortsetzung der US-Nullzinpolitik ganz leicht: Die Baumwollfetzen werden weiterhin nur so aus der Druckerpresse fliegen. Gold hat das übe Nacht gut getan.TS 

[07:00] Der Acting Man serviert die Details: The Absurd Fed Minutes Ritual


Neu 2013-07-08:

[09:30] Jetzt bestätigt sich, dass er nur akademisch schwätzen kann: Ben Bernanke's Waterloo


Neu 2013-07-03:

[15:45] Kunden braucht man da keine mehr: Banken haben Fed-Einlagen seit 2008 ver-1000-facht

Die Fed hat 1,8 Billionen Dollar gedruckt, welche zu 0% an US-Banken verliehen wurden, welche dieses Geld wiederum gegen Zinszahlungen bei der Federal Reserve angelegt haben. Die Federal Reserve bezahlt somit US-Banken, damit diese amerikanischen Unternehmen und Bürgern kein Geld leihen.


Neu 2013-07-01:

[14:45] Staatsschuldendebakel: US-Notenbank entgleitet die Kontrolle über die Zinssätze

[14:30] Abgesang nach dem Ende der Bond-Bubble: "US-Notenbank sorgt absichtlich für Verwirrung"


Neu 2013-06-29:

[12:45] Kuchen haben und essen geht halt nicht: Die gespaltene Zunge der Fed


Neu 2013-06-23:

[09:30] Marc Faber: Bernanke lügt, das Gelddrucken geht weiter


Neu 2013-06-21:

[10:15] Ausländer kaufen keine Treasuries mehr: Warum die Federal Reserve weiter Geld drucken muss


Neu 2013-06-20:

[08:30] US-Geldpolitik: Bernanke stellt Ende der Geldflut in Aussicht

Das sind leere Drohungen. Bernanke wird sich seinen baldigen Abgang nicht mit der Einleitung des Dollar-Crash versauen. Das kann er seinem Nachfolger überlassen, dem ohnehin nichts anderes übrig bleiben wird.TS


Neu 2013-06-19:

[20:15] Ben druckt gleich weiter: Fed Keeps $85 Billion Pace of Bond Buying, Sees Risks Waning

Aber warum geht jetzt der Goldpreis runter, nach solchen Ergebnissen lässt man ihn meist steigen?


Neu 201306-18:

[10:00] Helikopter-Ben am Weg zum Ausgang: Obama will Bernanke los werden

Seinen Platz in der Geschichte hat sich Bernanke schon gesichert: Als grösster Gelddrucker aller Zeiten.TS

[11:30] Leserkommentar-DE:

Das ist wohl die Antwort auf die Ankündigung Bernankes QE3 zu beenden. Was kann denn der Nachfolger Bernankes anders machen? NICHTS ! Auch er wird drucken, noch schneller als Bernanke. Das gilt natürlich nur dann, wenn der Dollar bis Ende 2013 bestehen bleiben sollte.


Neu 2013-06-17:

[08:20] Leserkommentar-DE zur neuen $100-Banknote [17:45] von gestern:

So informativ und lesenswert die Artikel von Bix Weir auch sind, aber ein Goldstandard existiert nicht dann, wenn goldfarbene Symbole oder goldfarbene Schrift auf einen Papierfetzen gekleckst wurden, sondern wenn dieser Lappen bei Vorlage zu 100% in echtes physisches Metall eingetauscht werden kann. Wenn der Kongreß so mächtig ist und die Lappen seit 2009 gedruckt wurden, warum hat man die "Fed" dann nicht durch Ausgabe dieses "Regierungsgeldes" entmachtet, wie J.F.Kennedy und einige wenige seiner Vorgänger im Amt es vorhatten und schon teilweise umgesetzt haben, und dann den Geldverleihern den Prozeß gemacht? Der US-Nation und der Welt hätte viel Not und Leid erspart werden können!

Der Kollaps kommt, und auch das neue Buntpapier mit behaupteter Golddeckung wird sich bald als letzter erzweifelter Täuschungsversuch der Geldverleiher und Gottspieler herausstellen. Erst dann werden Reinigung und Gesundung der Wirtschaft und der Welt möglich werden, wenn auch auf vermutlich sehr niedrigem Niveau beginnend.

[15:15] Es ist sehr gut möglich, dass es ein Täuschungsversuch ist. Ein Goldstandard existiert nur dann, wenn man diese Geldscheine problemlos in Goldmünzen umtauschen kann. Auf jeden Fall kommt eine Währungsreform auch in den USA.WE.


Neu 2013-06-16:

[17:45] Analyse der neuen $100-Banknote: The Hidden Meanings in the New $100 Bill! read!

OH MY GOODNESS...GOLD GALORE!! A Gold Ink Well, Gold Liberty Bell, Gold Feather Pen, Gold "100", Gold Watermark, Gold Writing in the background, Gold "July 4, 1776"...there's even a HUGE gold "100" on the back of the right side. The right side of this bill is so full of gold it will probably droop when you hand it to the cashier!

Here's my take on all the Gold symbolism:

- The US has long prepared to return to a Gold Standard and the time has come.

- The Gold Ink Well symbolizes the power of Congress to pass laws that can dismantle the Fiat Money System with the stoke of a pen.

- The Gold Liberty Bell within the ink well symbolizes Congresses ability to write laws that destroy the banking cabal's strangle hold on the Liberty of citizens in the United States.

- Notice the words "THIS NOTE IS LEGAL TENDER FOR ALL DEBTS,PUBLIC AND PRIVATE" has also been moved from the left to the right side (or the gold standard side!)

- Notice how the color of the "100" on the bottom front changes from GREEN to GOLD...still not convinced?

 

Oh, did you notice that the bill in all the sample photos was printed in "SERIES 2009"? I believe that the new $100's are ready to go and HAVE BEEN READY SINCE THE ONSET OF THE CREDIT CRISIS! They were waiting for the crash and the return to a gold standard. With this announcement they might as well say ...WE ARE READY TO COLLAPSE THE SYSTEM!!

The monetary camps split by the Blue Stripe, the Liberty Bell in the Gold Inkwell, the quotes of overthrowing the government, the delayed implementation of the $100 bill...

Get ready for a Gold Standard because we are just about there!

Die Ausgabe wurde für Oktober 2013 angekündigt. Sehr interessanter Artikel, kündigt man über diese Banknote an, was kommt?WE.

[18:15] Leserkommentar-DE:
Das klingt ja alles sehr euphorisch. Nach dem Blick auf das Video bei NatGeoTV ueber die Fed zweifle ich aber an, dass da viel echtes Physisches hinterlegt ist. Spaetestens nach einer Stichprobenkontrolle durch einer Art IAEA (internationale Atomenergiebehoerde) fuer Gold und bei genauer Inventarisierung bleibt von dem Traum meines Erachtens nichts uebrig.

Wir werden ja sehen, wie viel Gold hinter diesem "Golddollar" sein wird. Die heutige Imort-Orgie auf Kredit ist dann nicht mehr möglich.WE.

[20:00] Der Mexikaner: Aktuell sitzt die FED eh in der Zwickmühle:

Weiter drucken – Option # 1, geht aber nur, so lange das Publikum weiter machen will bzw. der USDX > 80 (77, 74, 71) bleibt, darunter beginnen die Klickaffen (je nach Konfiguration ihrer Handelsalgorhytmen) zu verkaufen, Bondkurse fallen, Renditen + Zinsen steigen

Weniger drucken – Option # 2, dann beginnt schon vorsorglich der Bondabverkauf in Erwartung geringerer Nachfrage, welche die Zinsen steigen lässt. Steigende Zinsen bedeuten das Ende für die gesamten westlichen Staaten mit hohem Handelsbilanzdefizit + hoher Gesamtverschuldung

Fazit: # 1 und # 2 laufen eigentlich aufs selbe hinaus.

Die Frage ist, ob es die Eliten schaffen, das sich aus dem Bondmarkt fliehende Geld in EM zu lenken. Das wäre für die wirklichen Eliten (nicht die aktuell sichtbaren, die werden dann „gegangen" – der „Austauschprozess" läuft schon verdeckt bzw. halb offen via diverser „Enthüllungen") noch die beste Lösung, denn die sind ja selbst in EM.

Es ergibt daher auch Sinn, dass aktuell die EM-Preise (ein letztes Mal?) gedrÚckt wurden und medial durch den Dreck gezogen:

Ja keine Klickaffen, „Geldverwalter" und die Mehrheit aktueller, sichtbarer Eliten bzw. klein Maxi hereinlassen bzw. am System zweifeln lassen.

Bitte diesen Jim Sinclair-Artikel nochmals lesen: Sinclair - The Elites Frightening Plan To Control The Masses

Man wird jene, die heute noch im Papier sind, mit diesem untergehen lassen. Die derzeitige Goldpreisdrückung wird wahrscheinlich bis zu diesem Zeitpunkt gehen, dann lässt man den Goldpreis los und das Finanzsystem crashen. Keine Maus kann sich dann mehr retten. Dollar, Euro & co sind jetzt wirklich vor dem Ende.WE.


Neu 2013-06-15:

[10:45] Video: Am Tag, als der Dollar starb

Fiktion über das Ende des Greenbacks.TB.

[17:15] Dieses Video wurde schon einmal verlinkt. So ähnlich wird es aussehen, wenn das Finanzsystem crasht oder fallengelassen wird. Aber nicht nur der Dollar wird an vermutlich einem Tag untergehen, die meisten Papiergelder der Welt gehen mit. Wenn das passiert, kann sich keine Maus mehr retten, die Schafe sowieso nicht.WE.


Neu 2013-06-03:

[12:45] Presse Gold-Blog: Völlig losgelöst: eine kleine Dollar-Geschichte


Neu 2013-06-01:

[19:00] Heli-Ben macht die Ratte: Bernanke Returns to Princeton as Former Colleagues Remember When

Some of President Barack Obama's economic and political advisers, who asked not to be identified, have said Bernanke is exhausted and wants to return to private life after spending most of his time as chairman fighting the financial crisis and its aftermath.

Der grösste Gelddrucker der westlichen Welt tritt also ab und will wieder Professor werden. Sein Job ist bald erfüllt.WE.
 

[09:45] Beratergremium kritisiert Bondkäufe: Systemrisiko Fed-Geldpolitik

[09:15] Drucken bis zum Crash: Hat Dr. Bernankenstein ein neues Monster erschaffen?


Neu 2013-05-31:

[10:30] Nachrichten aus der Obama-Diktatur: 'End the Fed' Activists Arrested for Passing Out Information


Neu 2013-05-24:

[13:30] Zusammenbruch des US-Dollars und der Schwindel des japanischen Währungskriegs: Die tatsächliche Agenda hinter der Selbstmordpolitik der japanischen »quantitativen monetären Lockerung« read!!!

Dass der US-Dollar auf den Finanzmärkten (und vor allem von den Zentralbanken) akzeptiert wird, hat nichts mit seiner Funktion als Reservewährung, sondern damit zu tun, dass er von der militärischen Macht und dem nuklearen Erpressungspotenzial des amerikanischen militärisch-industriellen Komplexes gestützt und getragen wird. Die nukleare Erpressung, der sich der Iran derzeit ausgesetzt sieht, ist das beste Beispiel dieser Politik, und sie begann nach der Entscheidung des Irans, sein Erdöl statt in US-Dollar-»Toilettenpapier« in Gold und anderen Währungen zu handeln.

Gold - Öl - Iran; auch beim Kopp-Verlag erwartet man den Crash in Bälde.

Die Langfrist-Perspektive zeigt die Unausweichlichkeit des Endes der Dollar-Ära. Japans QE-Irrsinn hilft Premier Abe kurzfristig zumindest bei den Exporten. Dass er 110 Millionen - vor allem alte - Japaner in die Armut durch Inflation schickt, zeigt eine weitere hässliche Folge der Globalisierung. Politiker weltweit scheren sich einen Dreck um die Bedürfnisse ihrer Wähler.TS  

[18:15] Da muss Cheffe eingreifen: das ist wieder so ein typischer anti-amerikanischer Artikel. Das wahnsinnige Yen-Drucken geht von Japan aus, nicht von den USA.WE.

[20:30] Hier - Abe ist ein "National Sozialist": Shinzo Abe’s True Agenda


Neu 2013-05-22:

[20:00] Bens Heli-Motoren beginnen zu stottern: Big Bens gefährlicher Drahtseilakt

Ohne die expansive Geldpolitik der US-Notenbank wäre die Erholung der US-Konjunktur noch schwächer als sie derzeit sei, verteidigt Ben Bernanke die Politik der FED. Der Chef der US-Notenbank hat es mit seinem billigen Geld soweit getrieben, dass er selbst keinen risikofreien Ausstieg mehr sieht.

Vor den Kongressabgeordneten spricht Bernanke von Risiken, zu hohen Kosten, von Inflation und die Gefahr eines zu späten oder zu frühen Ausstiegs aus dem milliardenschweren Anleihenkaufprogramm der FED.

Er sagt: das Ende der Fahnenstange bei der Gelddruckerei ist erreicht. Es geht nicht mehr weiter. Er bereitet die Politiker darauf vor, dass bald "etwas passiert".
 

[16:45] Ben will weiter Helikopter fliegen: Einschränkung der lockeren Geldpolitik Gefahr für Wachstum

Jetzt spielt die Fed nur mehr Hü und Hott. Zuletzt hatte Bernanke noch ein Ende von QE3 angekündigt. Heute nimmt er es wieder zurück.TS


Neu 2013-05-19:

[10:10] Washington Signals Dollar Deep Concerns

The Hartgeld-editorial-team has been signaling USD-€-ECB-Europe-Peace concerns too - for years!!!!


Neu 2013-05-15:

[10:00] Russlands Plan für den BRICS, um das Dollarsystem zu demontieren

China und Russland rücken zusammen.


Neu 2013-05-12:

[10:00] Das Ende des Dollars, bald? Red Alert! Frontside INTEL Coming In: Trillions of Dollars Coming Back to The US!

Word on the "street" is that there are trillions of unused, unwanted US dollars coming back to flood our markets in the next few weeks!!! Do with it what you will!

Funny... I didn't see CNBC carry this story yet... I wonder why not...

Is this the reason the FED is going to be stopping QE?

Es könnte einen Zusammenhang damit geben. Wer stösst die Dollars ab? China?

Noch ein Artikel dazu: The Giant Currency Superstorm That Is Coming To The Shores Of America When The Dollar Dies


Neu 2013-05-11:

[14:30] Das ist dann das "Good bye everything": BREAKING NEWS!! The Fed Has Started Talking About Ending Its Economic Stimulus Program

Wenn die Fed den Rückwärtsgang bei QE einlegt, fliegt die ganze Welt mit dem Gesicht voran durch die Scheibe des Fiat-Autos. Immer noch ist die Fed der ultimative Knackpunkt des Systems, weil es die einzige Notenbank ist, die völlig ungehindert von der Politik über die Zinspolitik entscheidet. Das kam dem Rest der Welt schon 2008 zugute, als es Fed loans waren, die viele Auslandsbanken am Leben erhielten. Wenn jetzt diese Institution zum Rückzug aus der expansiven Geldpolitik bläst, kommt die Depression, vor der HG immer warnte.TS

[15:15] Sagen wir es so: die Amerikaner bekommen auch ihre Währungsreform. Wie die neuen Dollarscheine aussehen, wissen wir ja schon. Auch hier gilt: Hyperinflation oder Währungsreform und zwar bald.WE.
 

[10:30] 47% Kaufkraftverlust in 30 Jahren: Visualizing The Shrinking Dollar


Neu 2013-05-10:

[08:30] Leserkommentar-DE: Könnten auch vergoldete Ziegelsteine sein

Gegossene Barren sind von allen vier Seiten stark konisch, damit sie aus der Gussform geschlagen werden können, ohne die Form zu zerstören. Vergleich mit den Barren auf dem Hubwagen.
Die "hochgestapelten" Dinger machen auf mich den Eindruck ,als handele es sich um geglättete und "vergoldete" Ziegelsteine.
Diese sind absolut nicht konisch. Man kann es schön  an den seitlichen Stoßkanten sehen.

[08:45] Leserkommentar-DE zum Gold-Bunker der Federal Reserve vom Vortag:

Das soll ne Tonne !!! Gold sein? Also eine Tonne Fliesen (ca. 45m² ) auf einer Europalette verpackt schiebt/zieht niemand so schnell wie die Jungs im Video. Solche Lagermitarbeiter bräuchte ich, dann könnte ich mir den Gabelstapler sparen. Das ist alles, aber defintiv keine Tonne Gold. Nie.

Von der Barrenmenge wäre es eine Tonne. 86 Barren sind am Hubwagen, Von der Größe 400 oz Barren x 86 = 1070 kg. Ich habe einmal mit meinen damaligen Arbeitgeber 1200 kg Silber mit dem Hubwagen abgeholt und da muß man sich schon reinhängen, dass der Wagen vom Fleck kommt. Bei der Münze Österreich wird soetwas nur mit der Elektroameise verschoben. Schaut eher wie ein Werbegag der FED aus.

[09:00] Leserkommentar-DE:

Und außerdem sind die 'Barren' in den ersten Bildeinstellungen völlig anders auf dem Wagen gestapelt als späterhin.

[09:15] Der Schrauber: Das soll eine Tonne Gold sein???

Stimmt, ist auffällig leicht zu ziehen, sogar den Berg runter ohne sich mit allen dagegenzustemmen, weil das Ding sonst Fahrt aufnimmt.
Noch was Auffälliges, was ich kaum nachvollziehen kann:
Außer beim Wiegen hat keiner Sicherheitskleidung an, weder Schuhe noch Helm oder Anzug, oder Brille.
Nicht einmal bei den laufenden Prägepressen hat irgendeiner jedweden Schutz an.
Das ist in USA eigentlich vollkommen unmöglich, gilt doch dort zwanghaftester Sicherheitswahn:
Über flammfeste Anzüge, Sicherheitsstiefel (keine Halbschuhe!!!), Brillen mit Rundumschutz und Helmen die mit zig-Stickern vollgeklebt sind, die aussagen, wo man entlanglaufen darf (für jeden Bereich eigene Schulungen!), welches Werkzeug man anfassen darf (jedes Werkzeug eigene Schulungen!) und daß man auf eine 1m hohe Leiter darf, weil man Fall Protection Trained ist, die bei dieser immensen Höhe Pflicht ist, fehlt dort alles, was sonst mit sofortiger Kündigung beantwortet wird.
Ist übrigens in DE mittlerweile auch nicht mehr anders:
Ohne flammfestes Ganzkörperkondom, Vollvisier, gestiefelt und gespornt mit einem Ordner Lehrgangszertifikaten geht nicht einmal mehr ein Bürokrat am Rand durch eine Produktionshalle!
Es ist natürlich möglich, daß das FED eine derart eigenmächtige Welt ist, daß normales Recht dort nicht gilt, weil sie komplett außerhalb dessen stehen.
Sonst ist das nämlich nicht möglich.


Neu 2013-05-09:

[11:15] Bald gehört alles der Fed, die es um bedrucktes Papier erwarb: The Fed Balance Sheet is Expanding Rapidly

[10:15] Finde den Fehler: Kamerateam erhält Zutritt zum Gold-Bunker der Federal Reserve

Man nennt soetwas "Dog and Pony Show". Gibt es Leser, die in dem Video Ungereimtheiten feststellen können?

[14:00] Leserkommentar-DE:

Unglaublich, wie hoch die Barren gestapelt werden koennen (sic),
ohne dass die unteren verformt werden oder die oberen abrutschen!
Die Bundesbank geht bei der Stapelhoehe offenbar nur bis 5, die Fed bis ueber 40!?

BuBa: http://truthalliance.net/Portals/0/Archive/images/news/2013/01/00122.jpg
Fed: http://www.silverdoctors.com/wp-content/uploads/2012/11/image.png

Die haben wohl das haertere Gold (Wolfram wird ja auch bei Spikes verwendet), und ist offenbar der direkten Lagerung am Boden (Beton, Fels) statt in Schwerlastregalen geschuldet.

[15:45] Der Schrauber: Mehrere Ungereimtheiten

Ungereimtheiten sind mir mehrere aufgefallen.
Unter Anderem natürlich auch die enorme Stapelhöhe, wie sie der Leser schon beschrieben hat.
Abgesehen von der enormen Deckenlast, die dieser "Goldwall" ausübt, scheint auch mir die Zahl der Lagen nicht möglich.
Es sind nicht alle Barren absolut gleich geformt, vor allem auch nicht völlig eckig, bzw. mit geplanten Flächen, sondern eher etwas gewölbt und eben mit schrägen Kanten. Der Stapel würde enorm instabil.
Es würde durch das enorme Gewicht der Stapel anfangen, in etwa der Mitte sich auszuwölben und Barren auszudrücken, so daß er zusammenfällt, oder er kippt gleich um.
Man denke an TV-Shows, wo Leute Getränkekisten oder dergleichen hochstapeln wollen und regelmäßig ab einer bestimmten Höhe scheitern.

Aber es gibt weitere Ungereimtheiten:
Es ist eine gute Chuzpe, 1907 mit der Knickerbocker Bank als echte Pleite darzustellen, J.P. Morgan als Retter und ehrenvollen Mann.
Vielmehr ist bekannt, daß Morgan diese Geschichte inszeniert hat, um Erpressungpotential für seine (und der anderen Banker) Kreatur, nämlich der von Jekyll Island, aufzubauen. Seinen Bail Out kann man bei der damaligen, wie heutigen, Verstrickungen der Banken getrost als Überweisung von sich zu sich selbst ansehen.
Derweil wird dann munter weiter fabuliert, wie schlecht es doch vor dem Sezessionskrieg war, mit verschiedenen Geldern aus verschiedenen Händen und deshalb ein Segen, daß es endlich das FED gab.
Vielmehr war es so, daß überall, wo Papiergeldexperimente aus dem Nichts gemacht wurden, nach kurzer Blüte nur noch Fallobst kam: Nämlich verheerende Inflationen und Verwerfungen, mit Staatsdefault. Da, wo eine Art Zentralbank existierte, als "Lender of last Resort", war zudem grundsätzlich der Steuerzahler der Enteignete.
Da, wo kein fractinal reserve banking, sondern echtes Geld gepflegt wurde, gab es prosperierende Wirtschaften und Gesellschaften.

Nächste Ungereimtheit:
Bernanke fabuliert davon, daß das FED kein "government money", also Staatsgeld ausgibt, sondern....
Diese Unterscheidung ist nicht möglich: Es gibt kein FED und Staatsgeld. Entweder sehe ich alles FED Geld als FED zugehörig, für das der Staat eh nur Steuern eintreibt um Zinsen zu zahlen, oder ich sehe das Ganze zwar wegen der Verstrickung Staatanleihe = geschöpftes Geld aus dem Nichts als durchgängiges Staatsgeld, für das aber trotzdem das FED Zinsen erhält.
Zudem kann das FED zwar Geld aus dem Nichts schöpfen, nicht aber welches ausgeben, denn es hat keines.
Es kann nur schöpfen und dafür monetisieren = inflationieren. Oder eben über Steuern/Bankeinlagen würde zwangsgerettet: Auch da ist defintiv Steuerzahlergeld platt.
Die Unterscheidung zwischen Staatsgeld und eigenem FED-Geld, das den Bürger zugute gekommen wäre, ist schlicht und schlecht gelogen.

Weitere Ungereimtheit:
Die sprechen von dem ehrwürdigen, vom FED gedeckten Währung, in die man vertraut. Wovon ist die denn gedeckt, wenn man schon vorher verstohlen hinweist, daß es keine Golddeckung mehr gibt? Von Vertrauen? Das ist aber wenig, denn Vertrauen ist eine Fehlleistung Nichtwissender.
Insbesondere bei der Passage mit den Bit Coins, denen doch die "Deckung des FED" fehlt, denen man wegen fehlender Deckung also nicht trauen könne, mußte ich schmunzeln, oder sollte ich gleich sagen: Wiehern!
In Anbetracht der Lage, das das System FED eben als Grundlage die Nichtdeckung und Schöpfung aus dem Nichts, als reines Kreditpapiergeld hat, ist es wiederum Chuzpe von Deckung zu sprechen.

[16:00] Leserkommentar-DE: Ich habe nicht viel Fehler entdecken können

Zu viele haben anfang ohne Handschuhe die Goldbarren frei angefasst. Das ist merkwürdig, ich hätte zunächst mit durchsichtigen Folien überzogen.

Was mich überrascht, scheinen die Barren mir echt zu sein.

Alle Barren haben (Lunker,Dellen) Schwinden http://de.wikipedia.org/wiki/Schwinden_%28Metallguss%29

wenn z.B. ein Wolframstück mit Gold übergossen wurde, dann würde diese Schwinden nicht sichtbar sein, die Oberfläche wäre glatt und würde keine Delle aufweisen.

Natürlich das Wolframstück kann zunächst auch Delle aufweisen und dann mit Gold übergossen werden, dann würde es echt aussehen.

Die Werkstoffeigenschaften der Gussstücke sind abhängig von der chemischen Zusammensetzung der Schmelze einerseits und des Gefüges im festen Zustand andererseits. Das entstehende Gefüge hängt ab von der Abkühlungsgeschwindigkeit und den während des Erstarrens herrschenden Bedingungen für Keimbildung und Kristallwachstum. Unterschiedliche Abkühlgeschwindigkeiten in einem Werkstück sind abhängig von der Gestalt, insbesondere den Wandstärken.
Um ein homogenes Gusskörpergefüge mit bestmöglichen mechanischen Eigenschaften sicherstellen zu können, muss eine gerichtete Erstarrung in der Form hin zum Einguss und den Speisern, dem Ort der letzten Erstarrung, sichergestellt sein. Dies wird in der Praxis mit einer Reihe sich ergänzender, erstarrungslenkender Maßnahmen erreicht, wie zum Beispiel Zwangskühlung, Heizung von Formpartien und geeigneter Anschnitt- und Speisertechnik. Große Bedeutung kommt in diesem Zusammenhang einer gießgerechten Konstruktion des Gussstückes zu. Zu vermeiden sind besonders Stellen mit Materialanhäufungen, große Wandstärkenunterschiede, scharfe Ecken und Kanten sowie Konturen, an denen während der Erstarrung Spannungen auftreten können. Deshalb ist im Vorfeld eine enge Zusammenarbeit zwischen Bauteilkonstrukteur und Gussfachmann erforderlich.

[16:00] Leserkommentar-DE: Wie zu erwarten: Fuer das Publikum weichgespuelt, trotzdem sehr informativ

Es beginnt mit einem Blick auf die Zulieferung von Barren und dem Weg in den vault unter dem Blick von schwerbewaffnetem Sicherheitspersonal. Ein Schuss haette bestimmt per Querschlaeger mehrere Tote, aber das wird ja auch an Flughaefen nicht anders gehandhabt.

Erstaunlich, wie hoch der Bollerwagen ohne Seitenfuehrungen zugestapelt wird und die Stapelhoehe an den Waenden (mehr als 40 Barren uebereinander). Offenbar funktioniert das, wenngleich sich ueber die Zeit zunehmend eine fatale Neigung nach vorne herausbiegen koennte und eine stichprobenartige Inventarisierung / Kontrolle der Barren unmoeglich gemacht wird. Ein kundiger Leser wird wissen, ob das die 400 Unzen-Brummer waren?

Sehenswert im zweiten Drittel ist das 1-to-1 Interview mit Ben Bernanke und der Fed als Heilsbringer.
Danach Filmmaterial von 911, u. a. aus dem Eingangsbereich der Fed, der ausserplanmaessig geoeffnet wurde nach dem Einsturz der Tuerme, um Fluechtenden aus der Staubwolke eine Zuflucht zu geben.
Kurzer Exkurs zum Gravieren der Druckplatten und Hinweis auf die nordkoreanischen Faelschungen der 100 USD bill.
Endet mit einem Hinweis auf Bitcoin und dass der Greenback die bessere Wahl ist.

[19:30] Leserkommentar-DE: Pure Propaganda

was sieht man denn in diesem Video wirklich ?
Ein paar Leute die ein Wägelchen mit einigen Goldbarren in einen Großtresor fahren, 2 ! offene Türen mit gestapelten Goldbarren. Wieviele Goldbarren befinden sich hinter diesen 2 Reihen ?300, 400 ? Oder vielleicht gar keine ? Man sieht es nicht.
Sind sie echt ? Man weiß es nicht.
Wann wurden diese Aufnahmen gemacht ? Als noch Gold da war, oder letzte Woche ?
Es mag ein interessanter Einblick sein, aber die Aussagekraft dieses Filmchen ist gleich Null. Pure Propaganda.


Neu 2013-05-05:

[10:25] Peter Schiff: The Reality Is We're Living In A "Bubble" But All "Bubbles" Burst


Neu 2013-05-02:

[08:15] Keine Erholung der Wirtschaft: US-Notenbank druckt weiter Geld

Das Fed-Statement nach der FOMC-Sitzung verspricht billiges Geld bis in alle Ewigkeit.

[08:15] Eine Analyse von Markus Gärtner dazu: Wachsende Angst vor der Bail-In-Schere: Der nächste Haircut geht daneben


Neu 2013-04-28:

[12:35] Goldmoney: Will the US dollar hyperinflate?

No na!


Neu 2013-04-25:

[08:00] Umschichtung: The USD Reserve Exodus Continues

Auch die Australier wollen tendenziell von der kranken US-Währung weg.


Neu 2013-04-24:

[20:15] Wird bald gebraucht: The New Design $100 Note

Zumindest zeigt man uns den neuen Dollar schon. Auch die USA bekommen eine WR.


Neu 2013-04-21:

[10:15] US-Notenbank: Auch in den USA kommt die Zwangs-Abgabe


Neu 2013-04-17:

[10:15] Das ist ja der absolute Hammer: Fort Knox Looted of 7,000 Tons of Gold in 1973-1974 says 1981 Article! read!!!

Wenn an dieser Geschichte was dran ist, ist der Dollar bald nicht mehr.


Neu 2013-04-13:

[14:45] Alles in einem Chart: Langfristig funktioniert die Manipulation einfach nicht

Der Chart zeigt wunderbar, dass Manipulation nur kurzfristig funktioniert. Jeder vernünftige Investor nutzt solche Gelegenheit, um seine Dollarzettel gegen Bullion zu tauschen.

aa2f715edf1bb8a01b40e4f95595b4c0efd55a9f


Neu 2013-04-10:

[18:30] Keine Geldabwürfe mehr? Fed hat langsam genug

Das milliardenschwere Programm zum Aufkauf von Staatsanleihen hat offenbar immer weniger Freunde innerhalb der US-Notenbank Fed. Wie aus dem jüngsten Sitzungsprotokoll der Fed hervorgeht, wollen einige Notenbanker so schnell wie möglich aus dem Programm aussteigen. Wegen eines Versehens wurde das Protokoll früher als erwartet veröffentlicht.

Ohne Gelddrucken sterben Staat und Banken sofort. Oder lässt sich der Goldpreis nicht mehr lange unter Kontrolle halten?
 

[14:15] Flucht ins Gold? Peter Schiff prognostiziert den Dollar-Crash


Neu 2013-04-09:

[08:45] Aus Onkel Bens Märchenstunde: "Die lockere Geldpolitik ist positiv für alle Beteiligten"

Letztendlich wird die lockere Geldpolitik positiv für alle EM-Besitzer sein.TS

[09:00] Leserkommentar-AT: Teilweise hat er recht

Die Aktienkurse steigen,
Die Kreditschöpfung steigt,
Die kreditfinanzierten Banker- und Großkonzernboß-Boni steigen
Die kreditfinanzierten Leasingauto- Verkäufe steigen
Die Staats-, Firmen- und Privatschulden steigen
Die Konkurse steigen
Die Arbeitslosigkeit steigt
Die Edelmetallkurse steigen
Der negative Kaufkraftanstieg steigt
Die Chance, daß die Schafsherde wach wird steigt,
Die Chance, daß die Finanzverbrecher hinter Gittern landen steigt
Die Zerfallschancen der EU steigen
Die Zerfallswahrscheinlichkeit des Euro steigt
Die Angst der EU-Bonzen steigt
Die Beliebtheit von www.hartgeld.com steigt


Neu 2013-04-05:

[13:00] Homeland-Security-Insider warnt: Manipulierter Kollaps des US-Dollars hat begonnen

Laut der namentlich nicht benannten Quelle zeichnet sich nicht nur ein völliger Kollaps des US-Dollars ab, sondern ein einziges, einheitliches Währungssystem steht bereit, an seine Stelle zu treten. Es braucht sozusagen nur noch den letzten Hammerschlag, ein Ereignis, das die Menschen erschüttert und sie aus ihrer besoffenen, unterhaltungstrunkenen Stumpfsinningkeit weckt. Aber wenn das passiert, wird es schon zu spät sein, um noch etwas dagegen zu unternehmen.

Dass es ein manipulierter Kollaps der USA und des Dollar sein wird, sollte jedem klar sein, der die gigantische Aufrüstung der Homeland Security und der lokalen Polizeibehörden mitverfolgt. Da fahrenmittlerweile in 30.000-Einwohner-Städten Polizisten mit Gerät herum, über dass sich jeder lateinamerikanische Diktator gefreut hätte.TS


Neu 2013-04-04:

[14:30] Auch Ambrose Evans-Pritchard glaubt an QE bis zum Crash: Helikopter-QE wird niemals rückgängig gemacht werden

[14:15] Former US Treasury Official: The Fed Is Facing A Wipeout

Laut Paul Craig Roberts verlängert die Fed mit QE nur die Bondblase. Ein Ende von QE werde einen explosionsartigen Zinsanstieg bei Treasuries bringen.
Damit ist dann auch der europäische Bondmarkt tot, weil unter den Schuldnern ein Renditekrieg ausbrechen wird.TS


Neu 2013-04-03:

[09:30] Bernanke will Kontenkonfiskation nicht ausschliessen: "Bank Account Seizure Unlikely In U.S."

"Unwahrscheinlich" heisst nicht "unmöglich". Diese Aussage ist das US-Äquivalent zur EU-Lieblingsphrase "die Spareinlagen sind sicher". Jeder Ami, der jetzt noch sein Geld auf der Bank lässt, ist selbst schuld, wenn es dann weg sein wird.TS


Neu 2013-04-01:

[19:45] Der Greenback verliert seine Anhänger: 5 of 10 Top Economies in the World Drop the Dollar

[18:00] Die Short-Dollar-Schuldenblase: Die Rally, die keiner auf dem Radar hat


Neu 2013-03-30:

[9:30] Wie lange lebt der Dollar noch? Jim Willie: USDollar: Ring-Fenced & Checkmate


Neu 2013-03-29:

[08:15] Jim Sinclair: The Most Dangerous & Potentially Fatal Gamble In History

Laut Sinclair wird es der Fed nicht gelingen, die Überschussliquidität aus QE wieder abzuschöpfen, ohne damit einen Crash auszulösen.


Neu 2013-03-28:

[09:00] Der Dollar ist an seinem mathematischen Ende: The Greatest Truth Never Told


Neu 2013-03-20:

[19:15] Die Fed bleibt beim Gelddrucken: Die Inflationsdaten werden einfach weiter gefälscht

Das jüngste FOMC Statement der Fed bleibt fast unverändert. Die Fed wird weiterhin monatlich um 85 Mrd. Dollar Hypotheken und Treasuries kaufen, de Zinsen bleiben bei Null.TS


Neu 2013-03-16:

[08:45] Former US Treasury Official: Fed Desperate To Avoid Collapse of the Dollar


Neu 2013-03-10:

[15:45] Mächtige Allianz im Entstehen: BRICS Development Bank Could Break Dollar Hegemony


Neu 2013-03-09:

[10:15] Weil Ben alle stützt: Wetten gegen die Fed werden zu teuer

Die lockere Geldpolitik der US- Notenbank hat dazu geführt, dass selbst die bonitätsschwächsten Unternehmen problemlos in der Lage sind, sich zu refinanzieren.

Wenn das da ist - Junk Bond Bubble, dann dreht es sich meist bald um. Mit CDS kann man auch nichts mehr verdienen.WE.
 

[10:00] Wie lange lebt der Dollar noch? Weshalb der US-Dollar Leitwährung bleiben wird

Der Dollar hat aber noch ein weiteres Ass im Ärmel: Es gibt schlichtweg keine Alternative zu ihm. Der Euro kämpft ums Überleben, der Schweizer Franken könnte niemals den Welthandel als Zahlungsmittel abdecken, da er bei gegebenem Volumen sonst massiv aufwerten müsste um die Billionenwerte weltweit decken zu können. Die Chinesen halten ihren Yuan künstlich niedrig um den Export zu befeuern und Japans Yen ist bereits zu verwässert und dürfte spätestens mit der aktuellen Geldpolitik als Leitwährungsoption endgültig vom Tisch sein.

Auch Gold wird höchstwahrscheinlich auf kurz- bis mittelfristige Sicht keine Leitwährung werden, denn dies ist politisch nicht gewollt und erst durch eine enorm verschärfte Inflation oder einen System-Crash dürfte der Ruf nach Gold als Währungsstandard wieder laut werden.

Ja, Gold als Leitwährung ist politisch nicht gewollt. Aber der politische Wille reicht nur so lange, wie man den Goldpreis noch unten halten kann.WE.


Neu 2013-03-06:

[11:45] Mit Öl und Waffen gestützt: Weshalb der US-Dollar Leitwährung bleiben wird


Neu 2013-03-01:

[16:00] Dollar auf der Intensivstation: Prügelknabe der Politik und Notenbank

Einst die stärkste Währung der Welt und Ankerpunkt für fast alle anderen Währungen, gedeckt durch Gold und die größte Wirtschaftsmacht, ist der Dollar zu einer ungedeckten und verwässerten Währung verkommen, die um ihre Stellung als Leitwährung kämpfen muss.


Neu 2013-02-26:

[17:00] Bernanke will drucken, drucken, drucken...: Vorteile des billigen Geldes aktuell eindeutig größer als Nachteile

Gold hat seither deutlich reagiert und schiesst auf die Tageshochs.

[17:30] Hier gibt es Bernankes Aussage im Wortlaut: Semiannual Monetary Policy Report to the Congress

[10.15] Pleitegeier über Heli-Ben: James Turk Warns The Federal Reserve Is Already Insolvent

Aus der Währung einer insolventen ZB flüchtet man normalerweise.


Neu 2013-02-25:

[11:45] Mehr Infos zum Thema: How the Fed Could Fix the Economy—and Why It Hasn't

[11:45] QE bis in alle Ewigkeit: Warum die US-Notenbank ihre Gelddruckmaßnahmen nicht aussetzen wird

Warum sollte sie auch? Die Fed druckt monatlich 85 Milliarden Dollar und kauft um die Hälfte davon Hypotheken billig auf. Damit wird die private Notenbank womöglich grösster Immobilienbesitzer in den USA und es hat sie nur ein bisschen Druckerschwärze gekostet.
Die Kritik an der Fed ist hier auf Wikipedia zusammengefasst: Criticism of the Federal Reserve. TS

[10:15] Kommt bald: If the Masses Lose Confidence in the Currency...


Neu 2013-02-23:

[14:30] Die Römer hatten ja auch noch keine Computer: The Fed Debasing the Currency Much Faster than the Romans Did Theirs


Neu 2013-02-21:

[08:45] Ende von QE angedeutet: Dreht die US-Notenbank den Geldhahn zu?

Sobald die Fed nicht mehr monatlich 85 Mrd. Dollar in den Hypotheken- und Bondmarkt pumpt, kommt der Anleihecrash. Im Moment sucht sie aber sogar neue Spieler für das Ponzi (siehe Bericht vom Vortag.).TS.

[16:00] An ihren Taten soll man die ZBs beurteilen, nicht an ihren Worten. Diese FOMC-Protokolle sind genauso Lügen für die Offentlichkeit wie etwa die Inflationsrate. Nur die dummen Analysten und Journalisten glauben das noch.WE.


Neu 2013-02-20:

[17:45] Erste Anzeichen für den kommenden US-Bondcrash: Fed startet Treasury Operations Counterparty Pilot Program

Bisher durften nur die grössten Investmentbanken mitspielen. Da dies aber nicht mehr ausreicht, holt die Fed jetzt alle Broker ins Boot. Hauptsache neue Dollars für das grösste und langlebigste Ponzi-Schema der Welt namens Federal Reserve Notes, fälschlich auch als US-Dollar bezeichnet.TS


Neu 2013-02-16:

[16:00] Der Yuan setzt den Greenbacks zu: Akute Burnout-Gefahr beim US-Dollar

Die Abgesänge auf den Greenback nehmen zu: Im Asienhandel und in der Ölwirtschaft werden Umwege um die Weltleitwährung gelegt. Im Handel fallen die USA sogar hinter China zurück. Und immer mehr Beobachter in den USA fürchten ein Desaster als Folge der ultra-lockeren Geldpolitik der Fed.


Neu 2013-02-13:

[12:55] Armstrong: Warum der Dollar länger durchhalten wird, als die Dollarbären glauben

Europa und Japan sind ein absolutes Desaster, weshalb der Dollar für die institutionellen Anleger bis auf Weiteres der sichere Hafen bleiben wird.


Neu 2013-02-12:

[09:30] Fed: Wir werden weiter Geld in den Markt pumpen

Was sollten sie denn sonst auch machen? Notenbanken sind halt einmal One-Trick-Ponies, die nur Geld drucken können, aber noch nie welches aus dem Markt abgezogen haben.TS


Neu 2013-02-10:

[10:55] KWN: Calls For Printing $30 - $100 Trillion Now, It Is Out Of Control

Today one of the brightest men in the financial world warned, "Shadowstats has estimated that the annual Federal deficit for last year was really about $6.6 trillion when one included all of the accruing liabilities and expenditures not included in the $1+ trillion estimate for the deficit ... Some estimates are as much as $220 trillion in unfunded debts ... There was even a call last week to print $30 trillion (and $100 trillion prior to that in 2011). It is out of control." Below is Robert Fitzwilson's exclusive KWN piece which discusses the troubling reality the West faces going forward and how investors should positions themselves ahead of the coming chaos.


Neu 2013-02-09:

[20:15] Keynesianer Krugman aus dem Elfenbein-Wolkenkratzer will einfach so weitermachen: Kick That Can

Krugman will einfach weiterhin unbegrenztes deficit spending betreiben, weil die Zinsen so niedrig sind. Er übersieht dabei nur, dass die Fed mittlerweile drei Viertel der Treasuries kauft und die grösste Monetisierung der Geschichte auch die Zinsstrukturen komplett verzerrt. Jede Übertreibung oder Untertreibung im Wirtschaftszyklus ist noch immer auf den langfristigen Mittelwert zurückgekehrt und der liegt für 10 jährige Treasuries eher bei 6% als bei den Lachzinsen von einskommax Prozent, die die Obama-Regierung gerade an die Fed zahlt.TS

[16:00] Zutaten zum Dollar-Crash: Der Bankenclan, die Fed & die kommenden Zinsanstieg


Neu 2013-02-08:

[15:00] Gibt es ausser der Fed noch Treasury-Käufer? "In Feb 2013, Fed Will Buy 75% Of New 30y Treasury Supply"

Derzeit hält die Fed schon 41% aller seit 2009 begebenen ultralangen Staatsanleihen. Der geschlossene Geldkreislauf ist damit beinahe perfekt.


Neu 2013-02-07:

[15:00] Purer Gelddruck-Irrsinn: Fed druckte bisher schon über 6 Billionen Dollar für QE

In einer email von gainspainscapital.com fand ich heute eine Aufstellung, wieviel die Federal Reserve bisher im Rahmen von QE die Geldmenge aufgebläht hat. Zusammengezählt kommt man dabie auf über 6 Billionen Dollar, mit der die Fed die Bond- und Hypothekenmärkte stützte. Wohlgemerkt, dies sind nur die offiziellen Transaktionen. 2008 druckte die Fed ja bekanntlich rasch mal über nach 16 Billionen Dollar oder mehr als ein USA-BIP um den totalen Crash zu verhindern.

Hier die Aufstellung von gainspainscapital.com:

Cutting interest rates from 5.25-0.25% (Sept '07-today).
The Bear Stearns deal/ taking on $30 billion in junk mortgages (Mar '08).
Opening various lending windows to investment banks (Mar '08).
Hank Paulson spends $400 billion on Fannie/ Freddie (Sept '08).
The Fed takes over insurance company AIG for $85 billion (Sept '08).
The Fed doles out $25 billion for the automakers (Sept '08)
The Fed kicks off the $700 billion TARP program (Oct '08)
The Fed buys commercial paper from non-financial firms (Oct '08)
The Fed offers $540 billion to backstop money market funds (Oct '08)
The Fed agrees to back up to $280 billion of Citigroup's liabilities (Oct '08).
$40 billion more to AIG (Nov '08)
The Fed backstops $140 billion of Bank of America's liabilities (Jan '09)
Obama's $787 Billion Stimulus (Jan '09)
QE 1 buys $1.25 trillion in Treasuries and mortgage debt (March '09)
QE lite buys $200-300 billion of Treasuries and mortgage debt (Aug '10)
QE 2 buys $600 billion in Treasuries (Nov '10)
Operation Twist reshuffles $400 billion of the Fed's portfolio (Oct '11)
QE 3 buys $40 billion of Mortgage Backed Securities monthly (Sept '12)
QE 4 buys $45 billion worth of Treasuries monthly (Dec '12)


Neu 2013-02-02:

[17:05] Silverdoctor: US Dollar Vulnerable to a Loss of Confidence Event, Massive Shift From Paper to Physical Gold Underway

US debt negations have been delayed again, by squabbling political parties. We are told that in May everything will be fixed, but the debt continues to grow, and so does pressure on the US dollar. The US dollar is vulnerable to a "loss of confidence" event. That could create a stunning decline, and a powerful move higher in the price of gold. A key level that I watch on the US dollar chart is the 80.50 area, which never seems to hold for very long.

[17:45] Dieser Confidence Event wäre der Goldpreis-Ausbruch.WE.


Neu 2013-01-31:

[7:00] Nichts Neues von Ben: US-Notenbank hält an sehr lockerer Geldpolitik fest

[7:00] Noch mehr zur Fed: US-Notenbank bleibt auf Autopilot

Entscheidend ist der Goldmarkt, nicht, was die Fed macht. Wenn der Goldpreis nicht mehr zu halten ist, muss Ben die Zinsen massiv hinaufsetzen.

[9:00] Der Einzeiler: Wie wir den kennen wird er den Zinssatz auf 1 Trillion Prozent erhöhen - sogar rückwirkend bis auf 1929 versteht sich.

[9:00] Der Schrauber:
Digitale Geldschöpfung aus dem Nichts, wie in der Computertechnik:
PnP = Print and Play, zur Zeit schon fortgeschritten zur zweiten Stufe: Print and Pray.
Die dritte Stufe dürfte in Kürze folgen: Print and Perish!

[11:30] Der Zyniker: Beim Lesen von Fed-Artikel, bekomme ich erhöhten Blutdruck!

Eine private Bank, die den Wohlstand auf dieser Erde und alle Währungen seit 100 Jahren in den Abgrund treibt, kümmert sich um die Senkung der Arbeitslosenzahlen, um Wachstumssteigerungen und dreht an Zinsen herum. Ein Fünftel der Bevölkerung lebt in den USA von Lebensmittelmarken, das muss man sich einmal vorstellen! Fed ist eine  Abkürzung und bedeutet anscheinend:
FÜR
EINE
DEPRESSION

Es ist das offizielle Mandat der Fed, auch für geringe Arbeitslosenzahlen zu sorgen.WE.


Neu 2013-01-30:

[14:45] Früher Nachruf auf die bald-nicht-mehr-Weltwährung Dollar von Jim Willie: Die kommende Dollar-Isolation

[08:45] Bondkäufe: Das irre Billionen-Spiel der Fed

Ohne die monatliche 85-Milliarden-Spritze aus den Bondkäufen der Fed wird der Bondmarkt nicht zu halten sein. DIe Fed will es nun mindestens bis 2014 hinauszögern.TS


Neu 2013-01-29:

[11:45] Die nach wie vor ungeklärte Frage: Who owns the Federal Reserve?


Neu 2013-01-28:

[13:00] Zeit wäre es dafür - Video: Dollar Sell Off Within 4 Months-John Williams


Neu 2013-01-25:

[15:15] Fed-Bilanzsumme bei über $3 Billionen: Fed Pushes Into 'Uncharted Territory' With Record Assets

Mittlerweile kann man die Fed mit dem Autobus im Film "Speed" vergleichen: Fällt das monatliche Kaufvolumen von distressed securities unter 85 Mrd.Dollar, ist es vorbei.TS

[14:15] Wo ist das Geld hin? $114 billion exited the biggest U.S. banks this month, and nobody's quite sure why

[14:00] Alles wird monetisiert: Fed's Holdings of U.S. Gov't Debt Hit Record $1,696,691,000,000; Up 257% Under Obama

Der geschlossene Kreislauf zwischen Fed und Treasury kann noch lange weiterlaufen. Die halbjährlichen Debatten über den Debt Ceiling sind nur Schattengefechte.

[08:40] MMNews: Faber - Dollar null, Gold bleibt

Trotz zwischenzeitlicher Beruhigung bleibt Marc Faber pessimistisch: „Wenn das System zusammenbricht und nur Plastikkreditkarten übrig bleiben, dann werden vielleicht die Menschen die Situation begreifen und zu einem auf Gold basierenden System zurückkehren."


Neu 2013-01-21:

[09:30] US-Notenbanker Lacker: Fed soll mit Anleihekäufen aufhören

Das wird der Anfang des Zusammenbruchs des Dollar, dürfte daher nur ein Lippenbekenntnis sein. Noch einmal zur Erinnerung: Mit dem Aufkauf der MBS (Mortgage Backed Securities) zieht die Fed den Immo-Schuldnern den Boden unter den Füssen weg. Das ist kalte Enteignung udn wird die private Fed zu einem der grössten Immobilienherrn der USA machen.TS

[08:30] Der lustige Insiderverein namens Fed: Hat der US-Finanzminister die Resultate der FED-Sitzungen an Wall-Street weitergegeben?

Da wird alles im trauten Kreis ausgemauschelt und keinen kümmert's. Das ist ein Skandal allererster Güte, der aber durch die Mali-Schlagzeilen verdrängt wird.TS


Neu 2007-01-20:

[14:00] FOMC-Protokolle aus 2007 beweisen: Fed was blind to the crisis

Sozusagen eine Liste aller nicht in Erfüllung gegangenen Wünsche Bernankes.


Neu 2013-01-18:

[8:00] Jim Willie: The Petro-Dollar Sunset


Neu 2013-01-17:

[09:30] Die Amis wachen auf: Masses Close To Realizing Their Money Is Being Destroyed


Neu 2013-01-14:

[16:15] John Rubino: We Created The Conditions For Catastrophic Failure

An interesting topic is treasury bonds. They are a function of a general flight to safety. The world is still looking at US dollar denominated assets as safe havens even when the US government is taking on an increasing amount of debt. However, it is mandatory to understand that the purchasers in the treasury market are mostly central banks themselves. Their intention is to prop up fiat currencies by buying sovereign debt. What this really means is that governments are taking on too much debt and turning it into currency to cover their debt.


Neu 2013-01-11:

[14:15] Gelddrucken lohnt sich (noch): Fed ist erfolgreichste Bank der Welt

Die Federal Reserve hat ihre Bilanz in den letzten Jahren extrem aufgebläht, indem sie Billionen Dollar aus dem Nichts erschaffen hat. Dies ermöglicht ihr Rekordgewinne aus Zinseinnahmen. Auch die US-Regierung profitiert enorm von der Dollar-Flut.

Dass die Fed Geld aus dem Nichts erschafft (Fiat = es werde) ist Hartgeldlern hinlänglich bekannt. Dennoch sei dieses Zentralbank-Voodoo hier noch einmal veranschaulicht: Money Making Machine

[08:25] MMNews: China: Angriff auf Dollar

China hat heimich, still und leise eine Grossoffensive zur vollen Konvertierbarkeit seiner Währung eingeleitet. Wird der Yuan Weltwährung, sind die Tage des Dollars gezählt. Das bedeutet den Absturz der USA.

Bei dieser Größe, dem Wirtschaftswachstum, Hartwährungsplänen (Erhöhung Goldbestände etc) und bei einer eventuellen stärkung der Binnenwirtschaft werden die Chinesen den Dollar als Weltwährung recht bald ersetzen.


Neu 2013-01-10:

[11:15] Schuldenkrise: Warum die Vermögensvernichtung dieses Mal anders sein wird als in den 70er Jahren

Nur eines ist sicher: Den Dollar wird es dann nicht mehr in seiner heutigen Form geben.

[10:30] Dollar-Kollaps: 10 Maßnahmen für mehr Sicherheit

Es reichen 2 Massnahmen: Gold kaufen, Silber kaufen.TS


Neu 2013-01-03:

[13:15] KWN: Gold & The Frightening Picture Of Our Financial Abyss must see chart

Below is a chart that shows the Adjusted Monetary Base. It is a frightening picture and representative of the financial abyss into which we are sinking. From the post-Paul Volcker Fed era, you can see that the base more than doubled from 1984 to 2009. In 2009, the increase in the monetary base was and remains dramatic and unprecedented.

© 2006 - 2016 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at