Good Bye Dollar, Hello Gold - 2014

Über den Untergang des US-Dollars + Heli-Ben's Fed.

Neu: 2014-12-30:

[12:45] youtube: Das Ende des US-Dollars! Wird die Macht der beherrschende Elite gebrochen?


Neu: 2014-12-29:

[19:53] NEOPresse: China stärkt die Anti-Dollar Allianz mit Russland

Ab kommendem Montag wird ein direkter Devisenhandel zwischen China und Russland unter Ausschluss des Dollars möglich sein. Dies berichtete Bloomberg unter Berufung auf die Website des chinesischen Handelszentrum für den Umtausch von Fremdwährungen, (China Foreign Exchange Trade System). Damit stärken die beiden Staaten ihre Zusammenarbeit mit dem Ziel den US-Dollar langfristig als Weltleitwährung zu verdränge.


Neu: 2014-12-28:

[10:11] GoldReport: John Williams: A Downhill Run for the Dollar in 2015

Rosy GDP numbers may have cheered the masses, but John Williams of ShadowStats.com says we're a long way from prosperity. In this interview with The Gold Report, Williams debunks the myth of economic recovery and warns that we still have serious debts to settle. That is why he is recommending caution in 2015 to preserve purchasing power and maintain your standard of living.

[10:58] Leser-Kommentar-DE zum USD:

Bleibt nur die Frage, gegenüber was der Dollar in 2015 fallen wird. Gegenüber dem Euro wohl nicht, denn in der Eurozone gibt es massenweise Probleme. Italien, Frankreich, Griechenland sind große Sorgenkinder und die Meldungen aus Deutschland waren zuletzt ebenfalls alles andere als berauschend. Solange die Institutionellen die Positivmeldungen aus der US Wirtschaft glauben und hierzulande Draghis massive Anleihenaufkäufe im Raum stehen, wird der Euro weiter gegenüber dem Dollar verlieren. Herr Eichelburg, Sie haben ja vor längerer Zeit schon prognstiziert, dass der Euro wahrscheinlich noch vor dem Dollar zugrunde gehen wird und es sieht wirklich ganz danach aus.

Fallen wird er wahrscheinlich gegenüber Gold, Silber, Öl (was momentan nicht scher ist), etc etc! Gegenüber den Euro hingegen kann nicht nicht einmal der Greenback fallen. Denn der Euro fällt selbst schneller als alles andere!

[11:17] Leser-Kommnetar-DE zum blauen TB-Kommentar:

Könnte es vielleicht so ablaufen nachdem die €/US$-Parität ja öffentlich angekündigt wird?:
- €/US$-Parität erreicht bzw. unterschritten
- Neuer US$ wird als Gemeinschaftswährung eingeführt so wie es Russland/China eines Tages vor haben
- nationale Goldreserven, auch der TTIP-Freihandelszone, werden gemeinsam den neuen US$ stützen
- € diente nur der Abschaffung der Weltwährung DM und verschwindet in der Senke
- EU diente nur zur Beseitigung nationaler Demokratien und Staaten und gehen in eine Freihandszone TTIP ein bei
welcher die USA die Hosen an hat.


Neu: 2014-12-26:

[14:40] zerohedge: China To Launch Yuan Swap Trading With Russian Rubles On Monday

The world was slow to wake up to the new reality in which China is now the de facto IMF sovereign backstop, as Zero Hedge described two weeks ago in "China Prepares To Bailout Russia" when we noted that a PBOC swap-line was meant to reduce the role of the US dollar if China and Russia need to help each other overcome a liquidity squeeze, something we first noted over two months ago in "China, Russia Sign CNY150 Billion Local-Currency Swap As Plunging Oil Prices Sting Putin."

Nein, die Rubrikwahl ist kein Irrtum! TB


Neu: 2014-12-24:

[11:40] Welt: Russlands verkappte Gold-Attacke auf den Dollar

Der Kreml stockt in der Rubel-Krise seit Monaten seine Goldreserven auf. Mit diesem Vorgehen sollen die heimischen Goldminen gerettet werden, heißt es. Doch eigentlich zielt die Strategie auf die USA.


Neu: 2014-12-17:

[15:00] Mit Video: Peter Schiff: Der Dollar wird kollabieren


Neu: 2014-12-12:

[08:38] radiorussia: What will happen to global economy if BRICS announce launch of new currency - Bricso?

Peter Koenig, a former World Bank economist and a Voice of Russia regular, outlines one of the scenarios in which America's plans for a New World Order are broken. This is the second part. The first part of the scenario is described here.

Mehr Fairnes, Freiheit und Frieden!


Neu: 2014-12-09:

[12:11] Summers: Dollar-Bombe: Explodierender US-Dollar könnte weite Teile der Welt in den Abgrund reißen

„Die Kreditvergabe in US-Dollars an das Ausland ist auf USD 9 Billionen explodiert und stellt nun für die Schwellenmärkte wie auch für die globale Finanzstabilität ein zunehmendes Risiko dar, so die Warnung der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich."Der US-Dollar-Carry-Trade beläuft sich aktuell also auf über USD 9 Billionen – das ist mehr als die Wirtschaften von Deutschland und Japan zusammengenommen!!

Ein sehr ernst zunehmender Aspekt in dieser Dollar-Ralley, der von vielen (inlusive mir) noch nicht richtig beachtet wurde!

[12:24] Dazu passend: Schwellenländer: Dollar-Schulden sorgen für Crash-Gefahr


[09:22] Kopp: BIZ-Prognose: Dollar-Dominanz könnte schnell herausgefordert werden

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) stellt in ihrem am Sonntag veröffentlichten Quartalsbericht eine brisante Frage: Wie kommt es, dass der Dollar seinen Anteil von über 60 Prozent an den globalen Devisenreserven halten kann, wenn der Anteil der USA an der wirtschaftlichen Gesamtleistung der Welt bereits unter 25 Prozent gefallen ist?


Neu: 2014-12-08:

[10:15] DWN: Dollar zu stark: Mächtigste Bank sieht Welt-Wirtschaft in Gefahr

Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) hat erneut vor einem Crash gewarnt: Die Stärke des Dollar, die hohe Verschuldung von Unternehmen und ein viel zu hoher Bestand an giftigen Papieren könnten äußerst negative Folgen für die Weltwirtschaft haben.

Warnung des HGR: Das Vorhandensein von IWF, EZB, FED, BIZ und anderen dreibuchstabigen nicht demokratisch legitimierten Enteignungs- und Entrechtungsagenturen könnte äußerst negative Folgen für ihr Vermögen und ihre Rechte haben! TB


Neu: 2014-11-22:

[10:20] DWN: Britische Ex-Spionin: Amerika will den Dollar mit einem Kalten Krieg retten

Eine ehemalige Mitarbeiterin des britischen Geheimdienstes MI5 glaubt, dass die aggressive Außenpolitik der USA vor allem ein Rückzugsgefecht sei: Die Amerikaner wissen, dass sie die globale Vorherrschaft in der Energie-Politik nicht aufrechterhalten können. Viele Staaten hinterfragen das Monopol des Petro-Dollars. Getrieben von den Neocons in Washington, riskiere Amerika einen neuen Kalten Krieg - der vor allem die Europäer hart treffen könnte.

Vermutlich soll es nach Aussen so aussehen, damit die USA in Europa noch weiter diskreditiert werden.WE.


Neu: 2014-11-14:

[10:02] voltairenet: Peking, der asiatische Untergang des post-Bretton Woods

Die Schaffung der asiatischen Investitions-Bank für Infrastrukturen wurde schließlich von 22 asiatischen Ländern Freitag den 24. Oktober angenommen. Einerseits wird sie direkt mit der 1966 unter der überwältigenden Vorherrschaft der Vereinigten Staaten und Japan gegründeten Asiatischen Entwicklungs-Bank konkurrieren; andererseits wird sie wie ein Mechanismus für die regionale Integration und gegen die durch das Pentagon und das Außenministerium angetriebene „Doktrin des Drehpunkts" fungieren.

Kennedy hat ein ähnliches Projekt lanciert............


Neu: 2014-11-11:

[08:30] Leser-Telegramm-DE zum Petrodollar:

Ich mach das mal im Telegrammstiel. Petrodollar nicht zu halten. Alternative ? Militärisch !
Nahost muß besetzt werden. Rohstoffe gesichert werden. Wenn Fiatbetrug nicht mehr haltbar, dann eben mit GEWALT.
Geht nicht allein. Nato muß mitmachen. Wie verkaufen ? Lösung : ISIS.
Je mehr der Petrodollar unter Druck gerät desto grösser wird die Wahrscheinlichkeit einer False Flag um Natoländer zu
militärischer Aktion zu bewegen. Druck auf Dollar steigt täglich. Ergo Megaterror täglich wahrscheinlicher.
China/Russland sehen das auch. Rubel jetzt konvertierbar. Renmibi wohl bald auch. Jetzt kommt Gold ins Spiel.
Papiergold fällt ins Bodenlose. Echtes Gold wird unbezahlbar. Fazit : Krieg will nur die Kabale zum Systemerhalt.
Es wird keiner folgen !!!!!!!! Hoffnung wird erlaubt sein.

Eine kleine Telegrammzeile möchte ich hinzufügen: Der nördliche, rohstoffreiche Nachbar des USD schliesst sich dem östlichen Block an! TB


Neu: 2014-11-10:

[15:40] Obama versucht in Asien den schwelenden Dollar-Brand zu löschen: Obama to touch down in Beijing for weeklong trip

Wird nichts helfen, denn er ist nur eine Marionette.
 

[08:40] DWN: Handel ohne US-Dollar: Kanada und China schließen Währungs-Abkommen

Kanada hat als erstes Land auf dem amerikanischen Kontinent ein umfassendes Abkommen mit China geschlossen, dem zufolge Unternehmen ihre Geschäfte ohne die Zwischenschaltung des US-Dollar abwickeln können. Damit wird der chinesische Yuan gestärkt. China will sich beim Asien-Pazifik-Gipfel als neuen Wirtschaftsmacht präsentieren, deren Handelsbeziehungen weit über Asien hinausgehen sollen. Auch Russland rückt näher an China heran.

Ein weiteres Mosaiksteinchen in der Zerstörung der US-Dollar-Hegemonie! Was wird jetzt Washington machen? Den Kanadiern den Krieg erklären?


Neu: 2014-11-08:

[12:16] youtube: RON PAUL Game Over Dollar Dead AMERICA is on the BRINK of COLLAPSEVideo


Neu: 2014-11-06:

[08:41] etfdaily: Ron Paul Says: Watch The Petrodollar

Dr. Paul is referring to the petrodollar system, one of the main pillars that's been holding up the US dollar's status as the world's premier reserve currency since the breakdown of Bretton Woods.

Immerhin haben die USA damit knapp 80 % der erzeugten USD-Geldmenge ins Ausland exportiert - wenn der USD dann einmal kollabiert........... Ratet mal, wer betroffen sein wird! TB


Neu: 2014-11-01:

[09:34] etfdaily: Egon von Greyerz: Disorderly Reset Coming; Dollar Goes To Zero

"There will be a very disorderly reset with currencies falling. They can't all fall at the same time, but they will fall dramatically, and gold will, of course, reflect that."

What else?


Neu: 2014-10-30:

[09:30] n-tv: US-Schulden wachsen ungebremstDollar wird zum Problem

Der Dollar hat spürbar aufgewertet. Da die amerikanische Schuldenorgie aber ungehemmt weitergeht, dürfte der Greenback absehbar unter Druck geraten. Denn in den USA werden Schulden mit der Druckerpresse beglichen.


Neu: 2014-10-29:

[17:05] ntv: Dollar wird zum Problem

Der Dollar hat spürbar aufgewertet. Da die amerikanische Schuldenorgie aber ungehemmt weitergeht, dürfte der Greenback absehbar unter Druck geraten. Denn in den USA werden Schulden mit der Druckerpresse beglichen.

[17:45] Leserkommentar-DE dazu:

Da erklären zwei Möchtegern-Experten, was Neugierigen und Interessierten (z.B. Lesern von Hartgeld) schon seit Jahren klar ist... an sich recht bemerkenswert für einen Mainstream-Artikel. Was die Herren Mack und Weise aber leider nicht blicken ist, dass das Verhältnis Dollar<>Euro ein ausgezeichneter Indikator dafür ist, wieviele Euros die EZB in den Markt bläst... Der Dollar ist nicht nur schon lange tot, der hat inzwischen sogar schon aufgehört zu stinken. Und die letzten Fetzen vom toten Gerippe des Euros holen sich gerade die Geier. "If you discover you're riding a dead horse; dismount."

[20:47] weiteres Leserkommentar-DE zum Problemdollar:

Uns Lesern von Hartgeld ist das ja alles schon längst bekannt. Wer den Artikel liest und nicht sofort in Gold investiert, den kann nur noch Gott helfen.

Dem Dollar kann nicht einmal Gott/Göttin (Yellen) helfen! TB

[16:45] Channel News Asia: Singapore and China to start direct currency trading

Agreement to strengthen financial cooperation between China and Singapore was reached at the 11th Joint Council for Bilateral Cooperation in Suzhou, co-chaired by Deputy Prime Minister Teo Chee Hean and Chinese Vice Premier Zhang Gaoli.


Neu: 2014-10-23:

[08:20] etfdaily: The Double-Edged Sword Of A Stronger U.S. Dollar

In den letzten Tage bekommen wir eigentlich fast nur mehr Beiträge für Multikulti und Krieg/Ebola herein. Da ist man schon sehr froh wenn sich einer der Leser wieder unserer  Kernkomepetenz erinnert und uns mit ökonomischen Beiträgen verwöhnt. Ich möchte hier alle Leser aufrufen uns wieder vermehrt Beiträge über die Probleme der Wirtschaft und Währungen zu übermitteln. TB

Die Leser-Kommentare hiezu werden in der Rubrik "Hartgeld.com/Verlautbarungen" gepostet!


Neu: 2014-10-09:

[08:25] ETF Daily: Paul Craig Roberts: The Dollars Days Are Numbered

Dr. Paul Craig Roberts is an American economist and a columnist for Creators Syndicate. He served as an assistant Secretary of the Treasury in the Reagan Administration and is currently one of the most respected voices in the alternative media movement.


Neu: 2014-10-08:

[8:00] Gold schützt: Der Zusammenbruch des Dollar kann Inflation, Krieg und Chaos auslösen


Neu: 2014-10-07:

[08:50] James Rickards: Die Geldapokalypse - Der Kollaps unseres internationalen Geldsystems Audio

Selbst Deutschland, der politische und wirtschaftliche Musterschüler von Rickards, wird in näherer Zukunft die Rolle der USA nicht übernehmen können. Der politische Wille wird zwar reichen, um den Euro überleben zu lassen, nicht aber, um ihn jemals als Alternative zum Dollar aufzubauen.

Leserkommentar-DE:
Im September 2012 fand in Bahrain eine Konferenz internationaler Geldexperten statt, die offen über den Zusammenbruch des Dollars und den Ersatz durch regionale Leitwährungen diskutierten. Wer nicht als Vogel Strauß durch die Welt läuft, kann bereits bemerken, wie sich Länder und Finanzwelt auf die post-Dollar-Welt einrichten.


Neu: 2014-10-03:

[09:12] Presse: Putin: Russland soll nicht mehr in Dollar handeln

Russland will seine Abhängigkeit vom Dollar senken. Im Handel mit China und anderen Ländern soll künftig mit den jeweiligen nationalen Währungen bezahlt werden, kündigte Präsident Wladimir Putin am Donnerstag an. „Künftig wollen wir aktiv nationale Währungen im Handel mit Energievorräten nutzen", sagte er auf einer Investorenkonferenz. „In der Nutzung nationaler Währungen sehen wir einen ernsthaften Mechanismus, um Risken zu drosseln." Im weltweiten Handel dominiert bisher der US-Dollar.

... und die Energiepreise werden stabiler und für uns wesentlich besser planbar und vielleicht auch ein wenig günstiger werden.TB


Neu: 2014-09-22:

[09:30] zerohedge: The PetroYuan Cometh: China Docks Navy Destroyer In Iran's Strait Of Hormuz Port

Since China fired its first 'official' shot across the Petrodollar bow a year ago, there has been an increasing groundswell of de-dollarization across the world's energy trade (despite Washington's exclamations of 'isolated' non-dollar transactors).


Neu: 2014-09-17:

[20:30] Nichts Neues von der Fed: Fed will Leitzins noch "beträchtliche Zeit" nahe Null halten


Neu: 2014-09-14:

[10:20] Unzensuriert: US-Ökonomen für Ende der Dollar-Weltwährung

Nun wollen auch führende US-Ökonomen ein Ende der Weltwährung Dollar. Unter anderem sprach sich Jared Bernstein, ehemaliger Chefökonom von US-Präsident Barack Obama und US-Vizepräsident Joe Biden, dafür aus. Bernstein sieht durch das Horten von Dollar-Beständen im Ausland eine wachsende Gefahr für die US-Wirtschaft herannahen.

[15:40] Der Silberfuchs zum Dollar:

Dieser "Ökonom" Bernstein sieht (die Ursache) das Horten an Dollars im Ausland als ein Risiko für die USA an. Eureka!
Dass man aber Dollars hortet liegt vielleicht auch daran, dass man damit schon jetzt kaum mehr etwas Vernünftiges, im internationalen Maßstab betrachtet, anfangen kann und noch viel mehr in der Historie seit 1911/1913/1933/Bretton Woods/1971 und dann folgender exzessiver Nutzung der Notenpresse.
Was der B-Ökonom da sagt ist entweder Ablenkung oder Unwissenheit oder wahrscheinlich sogar Lüge! Ich schlage ihn für den Wirtschaftsnobelpreis vor! Ironie aus.

Die Zentralbanken und manch kluge Bürger horten das Gold und dort passiert auch nix!


Neu: 2014-09-11:

[16:15] Gärtner: Tarnen und täuschen: Der angeblich starke Dollar bedeutet für die Europäer Krisen-Alarm

[09:01] zerohedge: What Petrodollar: Russia, China To Create SWIFT Alternative

According to Itar-Tass, Russia and China are discussing setting up a system of interbank transactions which will become an analogue to International banking transaction system SWIFT, First Deputy Prime Minister Igor Shuvalov told PRIME on Wednesday after negotiations in Beijing.


Neu: 2014-09-10:

[14:30] Kranzler-Übersetzung: Der schleichende Tod des US-Dollars

[11:01] DWN: Obama-Ökonom: USA sollen Dollar als Welt-Währung aufgeben

Bisserl spät, das habe ich schon 2005 auf CNBC gefordert, vor allem dass die OPEC die Räuberwährung als Abrechnungswährung dumpen sollte. TB

[12:30] Leserkommentar-DE zum USD:

Dazu möchte ich nur bemerken, daß mir 2008 ein angelsächsischer EM-Insider, der gerade von einer internationalen und nicht öffentlichen Goldkonferenz in Toronto kam, erzählte, daß die Pläne für eine goldgedeckte Währung schon in der Schublade lägen. Später teilte er mir mit, daß es eine trilaterale Währung geben werde, nämlich USD, EUR und YEN.

[13:30] Diese Pläne sind wahrscheinlich schon 15 Jahre alt. Aber das mit der trilateralen Goldwährung dürfte nicht wahr sein.WE.


Neu: 2014-09-09:

[10:45] Geolitico: Der phänomenale Anstieg des Dollar

Der Dollar ist nicht das Papier wert, auf dem er gedruckt ist. Trotzdem setzt er zu einer rasanten Rallye an. Warum nur? Über das letzte große Zocken im Kasino.

Der Euro ist in den letzten 3 Monaten von 1.36 auf 1.28 USD gefallen, zuletzt schneller. Das könnte der Anfang des Signals laut der letzten Insider-Information sein, dass ein Euro-Crash das baldige Ende des Finanzsystems anzeigt. Aber dazu müsste der Euro noch etwas weiter fallen, sagen wir auf 1:1.WE.

[12:20] Der Bondaffe zum blauen Kommentar:

Ja, das dürfte mit allergrößter Wahrscheinlichkeit das Signal sein. Es muss global für die Insider sichtbar sein und die große Schar der Währungsspekulanten zum Handeln bewegen um bestimmte Effekte zu bewirken. Der EUR-Kurs ist m.E. eh nur schwer zu halten. Der Kurs ist zum USD schneller auf 1:1 als das wir uns das vorstellen können wenn man ihn frei lässt. Ein Blick auf die anderen wichtigen EUR/Fremdwährungsparitäten genügt um erkennen zu können, wie manipuliert die Märkte sind. Der Schweizer Franken Kurs wird mühsamst auf 1,20 gehalten und beim britischen Pfund scheint man am Freitag auch die Reissleine gezogen zu haben. Warum sich australischer Dollar und neuseeländischer Dollar zum EUR nicht gleichlaufend verhalten kann ich nur sehen, aber nicht verstehen. Aber sehen genügt vollkommen. Auch beim japanischen Yen sind die "kosmetischen Eingriffe" im Wechselkurs mehr als ersichtlich. Da können wir schnell 100 Yen sind, jetzt sind wir bie
137 Yen für den Euro. An den Finanzmärkten haben die Veränderungen in den Währungen immer eine Primärfunktion was die Auswirkungen auf andere Märkte angeht. Dort findet zuerst der Wertausgleich statt, der sich dann in der Folge auf die nationalen Aktien- und Rentenmärkte auswirken wird.

Und ehrlich, wer hat denn außer den Deutschen Interesse an einem starken Euro? Die ganzen Euro-Südländer einschließlich Frankreich haben sich jahrzehntelang selbst abgewertet um wirtschaftlich überleben zu können.
Das wäre dann der wirtschaftlich fundamental begründete Hintergrund für die Mainstreampresse und die wahren Strippenzieher bleiben wie immer unerkannt.


Neu: 2014-09-06:

[9:30] Lässt man den Dollar am 25.9. sterben? Jim Willie Hyperinflation Bombshell: NATO is Dead, King Dollar Wrecked!


Neu: 2014-09-03:

[08:35] foonds-Interview mit TB: „Wir sind schon mitten in der Demontage des Weltreservestatus des Dollars" 

Wir lernen doch schon am Schulhof: wenn der vermeintlich Stärkste den anderen generell misstraut und ihnen Illegales unterstellt, sich selbst aber alle Freiheiten herausnimmt, dann wollen die anderen nicht mehr mit ihm spielen. Die USA verletzen das Naturrecht und verlangen gleichzeitig von den anderen absoluten Rechtsgehorsam ihrem Recht gegenüber!

Mein foonds-Interview über USD als Weltreservewährung, Sanktionen, BRIC, Vertrauen usw.


Neu: 2014-09-02:

[11:30] Wird nicht funktionieren: Jim Willie: US Plans to Blame Russia for Coming Dollar Collapse!


Neu: 2014-08-29:

[9:20] Good bye, Dollar: Abschied vom Petro-Dollar: Russland steigt auf Rubel und Yuan um


Neu: 2014-08-27:

[09:02] DWN: Start in Frankfurt: Bank of China bläst zum Angriff auf den Dollar

Der chinesische Youn (Renminbi) soll dem Dollar als Weltwährung Konkurrenz machen. Die Bank of China eröffnete am Dienstag die erste Drehscheibe für die Landeswährung. Weitere in London und Luxemburg werden folgen. Die Amerikaner sehen mit Missfallen, dass ausgerechnet Deutschland den Chinesen Starthilfe leistet.


Neu: 2014-08-24:

[09:12] Oeconomicus: Wenn der Rubel rollt: Gedankenexperimente zu vermutlichen Wechselwirkungen einer US$-Abkehr bei Russlands Öl-und Gasexporten

Einem Reuters-Bericht zufolge hat sich Wladimir Putin für eine künftige Fakturierung russischer Öl- und Gasexporte in Rubel ausgesprochen:"Russia should aim to sell its oil and gas for roubles globally because the dollar monopoly in energy trade was damaging Russia's economy". Ob es sich dabei um einen Testballon handelt, um herauszufinden, wie die Märkte auf eine Verschiebung der Währungsgleichgewichte reagieren könnten (ggfls. Rubel-Aufwertung), oder diese Äußerungen als Kampfansage gegen die Weltleitwährung zu bewerten sind, sei dahingestellt.

Eines ist aber jetzt schon klar. Energiepreise würden wieder eher die Angebots- Nachfragesituation der Weltenergeibedarfs wiederspiegeln, denn sich nach amerikanischer Geldmenge zu orientieren. Dies wäre ein Fairness-Vorschub ungeahnten Ausmaßes! TB


Neu: 2014-08-18:

[8:20] DWN: Chinas heimliche Strategie zur Ablösung des Dollar als Welt-Währung

Schritt für Schritt wird der Yuan zur Leitwährung und bringt China auf den Weg zur Weltmacht. Das Land kann sogar die USA in Schach halten, weil es enorme Mengen an Dollar-Reserven und US-Staatsanleihen hält.

Das Ende des Dollars als Weltreservewährung ist beschlossene Sache. Nur noch das richtige Theater dafür wird noch aufgebaut.WE.


Neu: 2014-08-17:

[11:55] unzensuriert: Moskau stellt Energiehandel auf Rubel um

Der internationale Wirtschafts- und Währungskrieg geht weiter. Der russische Staatspräsident Wladimir Putin hat angekündigt, dass sein Land den Energiehandel zukünftig auf Rubel-Basis abrechnen wird. Lieferkontakte für Erdöl und Erdgas, die bisher in US-Dollar abgerechnet wurden, sollen bald in Rubel gehandelt werden. Damit möchte der russische Staatschef einerseits die eigene Währung stärken und andererseits den US-Dollar schwächen. Wichtigster Verbündeter dabei ist China.


[09:53] Cashkurs: Gastbeitrag Ron Paul: US-Sanktionen gegen Russland werden Untergang des US-Dollars beschleunigen

....Nicht nur, dass die Vereinigten Staaten russische Banken und Unternehmen sanktionieren, sondern es wird ebenfalls der Versuch unternommen, Europas Banken mit Gewalt dazu zu bringen, ebenfalls harte Sanktionen gegenüber Russland zu verhängen. Berücksichtigt man die große Anzahl der Geschäftstransaktionen, die europäische Banken mit Russland betreiben, könnte eine Verhängung von Sanktionen in Europa den europäischen Kontinent letztendlich ebenso stark schädigen wie Russland.

Der eigentliche Grund für die US-Sanktionsfreude. Man versucht Russland zu schwächen und ganz nebenbei noch Europa. Mehrere Fliegen mit einer Sanktionklappe erschlagen. Ein Va- Banque-Spiel. Der Preis dafür könnte natürlich der endgültige Untergang des USD sein.


Neu: 2014-08-15:

[12:40] Goldmoney: No escape from the dollar as the currency standard

All commodities and near-commodities are priced internationally in dollars, and the dollar is used for over 80% of cross-border trade settlements. Consequently the dollar is the base currency for all countries' foreign reserves, giving it its reserve status. However, there are now challenges to the dollar's hegemony, with Russia, China as well as the other members, dialog-partners and associates of the Shanghai Cooperation Organisation (SCO), taking deliberate steps towards doing away with the dollar entirely for pan-Asian trade. Recent developments setting up a rival to the IMF by the BRICS nations is part of this challenge.

Trotzdem wird man den Dollar bald sterben lassen, das ist schon lange überfällig. Gold wird die neue Weltwährung werden. Dabei wird aber ein Grossteil des Welthandels zusammenbrechen.WE.


Neu: 2014-08-13:

[13:00] AnderWeltOnline: China läutet das Ende der Dollar-Dominanz ein


Neu: 2014-08-12:

[11:21] Leserzuschrift-DE zum sterbenden US-Dollar:

Aktuell tänzelt der Euro dem Abgrunde etwas schneller entgegen als der Dollar. Dies ist schlecht für den Benzinpreis und gut für die (deutsche) Exportwirtschaft. Schade, dass wir uns mit RU-Sanktionen selber ins Knie schiessen! Aber für den Dollar ist "Aufwertung" schlecht! So wird die US-Wirtschaft (is noch a bissi übrig?) immer weniger wettbewerbsfähig...
Okay, es sei die Frage gestattet: Was ausser Waffen und Software hat die Welt denn in den USA überhaupt noch eingekauft? Zehn-Megawatt-Kühlschränke der Energieklasse ZZZ werden's ja nicht gewesen sein...

Die Amerikaner haben uns Schulden, Lügen, Propaganda und krieg gebracht! Aja und das Iphone, zumindest die Idee dafür! TB

[12:05] Silberfan dazu:

Die USA können Flugzeuge bauen die spurlos verschwinden (2014), Flugzeuge bauen die durch Stahltürme durchfliegen (2001, Nose out). Iphones bauen mit denen man Flugzeuge hacken kann. Und, besonders gut können sie Filme produzieren in denen sowas vorab gezeigt wird. Die USA glaubt sich in der Welt alles erlauben zu können ohne dabei ertappt zu werden. Der einzige Lichtblick, die ganze Welt sehnt sich den Untergang des verwahrlosten US-Imperiums herbei.


Neu: 2014-08-11:

[19:00] zerohedge: De-Dollarization Accelerates - China/Russia Complete Currency Swap Agreement

The last 3 months have seen Russia's "de-dollarization" plans accelerate. First Gazprom clients shift to Euros and Renminbi, then the UK signs currency swap agreements with China, then NATO ally Turkey cuts ties and mulls de-dollarization, Switzerland jumps in the currency swap agreements, and BRICS create their own non-US-based funding vehicle, and then finally this week, Russia's oligarchs have shifted cash holdings to Hong Kong. But this week, as RT reports, Russian and Chinese central banks have agreed a draft currency swap agreement, which will allow them to increase trade in domestic currencies and cut the dependence on the US dollar in bilateral payments.


Neu: 2014-08-10:

[09:59] DWN: Gegen den Dollar: Russland trifft die Achilles-Ferse der Amerikaner

Im globalen Währungskrieg hat Russland einige Vorteile auf seiner Seite. Das Land verfügt über enorme Goldreserven. Zudem hat es kaum Schulden und kann seine Ausgaben vollständig aus seinen Einnahmen finanzieren. Russlands Schwachstellen sind die militärische Macht der USA und ihre Kontrolle über die globale Finanzindustrie. Die offenkundige Abkehr Russlands vom Dollar macht den Kurs Putins für Obama jedoch brandgefährlich.

Und da reden die Amis von Sanktionen. Sollen sie doch ihre Warren und andere Leistungen behalten. Die Abkehr von ihrer sinnlosen Währung ist eine echte, langwährende und geschichtsträchtige Sanktion. Von den USAEU-ächerlichkeiten wird in 10 Jahren keiner mehr sprechen! TB  

[10:34] Leserkommentar-DE zum Beitrag darüber:

Ich denke, so richtig große Angst brauchen die Russen vor der Militärmacht USA nicht zu haben, weil
• die Entfernung USA - Russland zu groß ist (Logistik) und damit leicht verwundbar ist,
• die befreundeten EU Mächte zu schwach für die Russen sind
• die USA nahezu pleite sind
Selbst bei einem Einmarsch der Russen würde das Szenario seitens der USA "Protestieren, dann Schnauze halten, anschließend wieder über ISIS debattieren und zubomben" lauten.
Demzufolge, was immer dei USA vorhaben: Je stärker sie sich mit dem Russen anlegen, desto schneller kommt der Abschied vom Dollar. Das große Theater kommt zum nächsten Akt.


[09:58] DWN: Währungskrieg: Indische Unternehmen stoßen Dollar ab

Indische Unternehmen verkaufen US-Dollars, um die Rupie zu stützen. Die Schwellenländer werden zunehmend in einen globalen Währungskrieg verwickelt. Sie reagieren, indem sie sich gegen den Dollar wenden, um ihre eigenen Währungen zu retten.

[10:26] Leserkommentar-DE zum USD:

Es heisst immer, die Fed verweigert eine unabhängige Überprüfung der G,-Vorräte, weil keine mehr vorhanden sind. Könnte es nicht auch sein, daß die Überprüfung deswegen verweigert, weil sie heimlich die G.-Vorräte aufgestockt haben für den Tag X?

[16:00] Leserkommentar zu obigem Leserkommentar:

Die Frage des Lesers ist berechtigt. Es gab immer wieder Berichte dass die USA heimlich ihre Goldvorräte aufgestockt haben, nicht nur aufgestockt, sondern drastisch erweitert. Vielleicht wollen sie aus dem Grund keine unabhängige Untersuchung, damit niemand weiß wie viel Gold die USA immer noch haben. Man kann nicht ausschließen dass sich die USA auch vorbereitet haben. Es gab ja immer Berichte dahingehend, dass sich die USA einen sehr großen Goldvorrat angehäuft haben.... Außerdem wird schon länger über den wirklichen Goldschatz der Amis diskutiert....

[16:37] Leserkommentar-DE zu den Kommentaren von 10 und 16 Uhr:

Was für einen Goldschatz die USA auch immer haben mögen, stellt keinen Grund dar ein Audit zu Verweigern.
Es stehen ja keine großen Schilder überall, die auf das vorhandene Gold deuten auf denen steht "Goldschatz der USA". Die Auditteure könnten zwar sehen, dass viel Gold vorhanden ist, aber wüssten nicht ob es den UDA gehört oder für jemand anderes gelagert wird. Nur die Barren die zu untersuchen sind, mit deren Seriennummer würden eindeutig DE oder AT oder wem auch immer, durch das Audit, zugeordnet.

[17:15] Die USA als Staat dürften kaum mehr Gold haben, die Reichen wie die Rockefellers dürfte es haben.WE.


Neu: 2014-08-08:

[13:30] Leerzuschrift: Dollar Hegemonie ist in die Tonne gekloppt worden !

wenn die Meldung und die Charts stimmen ist, der Dollar in der Nacht auf heute in die Tonne gekloppt worden.
Die ganzen Ablenkungen, Zuspitzungen und Medien Propaganda halt geholfen von etwas abzulenken !
Der Dollar als Leitwährung sollte abgelöst werden und damit ist der Niedergang der USA und wahrscheinlich auch des Euro besiegelt. Mal abwarten wie die Märkte in den nächsten Tagen reagieren. Die Sanktionen und die Leitwährungsumstellung und damit Wahrscheinlich auch neu Bewertung von Währungen werden einiges durchwirbeln.
Der Dax geht seit Tagen langsam nach unten ( als gewollte Korrektur anzusehen?).

aber alles selber Prüfen. Kann auch sein das es sich nur um Desinfo handelt.

http://www.zerohedge.com/news/2014-08-06/dollar-flash-crashes

http://www.bloomberg.com/quote/DXY:CUR

Es dürfte zunehmend schwieriger werden, den Dollar zu halten.


Neu: 2014-08-06:

[17:41] Armstrong: US-Dollar, Yuan & Co.: Der Untergang des Westens und der Aufstieg Asiens

Russland wendet sich China zu, und die Industrieländer versuchen, dasselbe zu tun. Asien macht weiterhin Boden gut; der Anteil Asiens an den weltweiten Geldflüssen wird nach wie vor immer größer. Diese Entwicklung wird auch in Zukunft und sogar auf noch umfassenderer Ebene weiter anhalten, obwohl in China kurzfristig ein wirtschaftlicher Rückgang stattfindet, von dem sich das Land aber schneller erholen wird als die USA.

Und die USAEU haben ncihts besseres zu tun als Russland zu sanktionieren! Selbstmord! TB

[7:45] DWN: Währungs-Krieg: Amerika kämpft gegen den Niedergang des Dollar

Indem die USA das bestehende Finanzsystem gezielt gegen andere Staaten einsetzen, gefährden sie die eigene Währung. Die gigantischen Schulden, die die USA angehäuft haben, machen sie anfällig für Attacken aus anderen Volkswirtschaften. Vor allem China wird in Washington als Gefahr gesehen, weil die Chinesen der größte Gläubiger der USA sind. Die Spannungen mit Russland sollen die neue Achse Moskau-Peking zu schwächen.

Auch hier läuft ein grosses Theater ab, inszeniert von Russland, China und teilen der westlichen Eliten.WE.


Neu: 2014-08-05:

[08:20] investmentwatchblog: RON PAUL WARNS: THE DOLLAR COLLAPSE IS CLOSE, END STAGE WILL GO RAPIDLY

In this MUST WATCH interview with Alex Jones, former Presidential candidate Ron Paul warns that "The Federal Reserve's global hegemony is crumbling. The lines are being drawn by the new BRICS banks, and we as a people need to prepare for the coming banking collapse."
We're closer to that point where there may be a precipitous fall (in the dollar). The dollar has already lost 99% of its value, what if you lose the rest of it or 100%- that's a big deal. If you look at all the currency destructions around the world, the end stages go rapidly."


Neu: 2014-08-03:

[10:27] DWN: Russische Oligarchen steigen auf chinesische Kreditkarten um

Russische Oligarchen ergreifen eigene Maßnahmen gegen die Sanktionen. Öl-Milliardär Timtschenko verteilt seine geschätzten 14 Milliarden Dollar jetzt über chinesische Kreditkarten. Nach Vorbild des Präsidenten Putin orientieren auch die Oligarchen sich finanziell Richtung China.

[13:50] Leserkommentar-DE zur enuen Achse RU-VRC:

die Sanktionen gegen Ru sind ein genialer Schachzug der Eliten, die Orientierung nach China massiv zu beschleunigen.
Es gibt ja auch unter Russlands Milliardären sicher eine erhebliche Anzahl von Phlegmatikern, die ohne diese Entwicklung keinen Grund gesehen hätten, sich aus ihren Westengagements (USA & Co) zurückzuziehen.
Was macht man also, wenn die Infrastruktur fertiggestellt ist und nur noch die Kunden fehlen?
Genau, den einen Teil lockt man, den anderen treibt man. Damit stabilisiert man China massiv und das sich nun gen Osten mobilisierende Kapital sind keine peanuts.
Ich habe den Eindruck, daß der crash Zeitpunkt und das Drücken des Resetknopfes stark an der Funktionsfähigkeit des chinesischen Wirtschafts/Finanz- und Währungssystems hängt. Die Wirtschaft und Börsen (inklusive EM Handel) dort wurden bereits betagetestet, jetzt sind es große internationale private Finanz-Konsumsummen ohne Dollardeckung, die gesellschaftsfähig und bekannt gemacht werden. Sind internationale Akzeptanz und Vertrauen für Ottonormal Bank etc. stabilisiert, kann es losgehen.


Neu: 2014-07-31:

[13:30] Casey Research-Übersetzung: Bis zum nächsten Aktien-Crash: Warum sich die Fed eine Verschnaufpause genehmigen kann

[9:30] Claus Vogt: Fed zerstört die Welt

[8:45] Nicht viel Neues von der Fed: Fed lässt die Finger vom Leitzins & drosselt Hilfe für US-Wirtschaft


Neu: 2014-07-30:

[08:24] etfdaily: Economic Stability: Can The U.S. Dollar Survive?

Steve Forbes, a well known figure in the investment world, as well as the head of Forbes Media, spoke recently at Freedomfest 2104 about the importance of anchoring the dollar to gold. Forbes feels that although big government is empowered by a weaker currency, the health of the country and the private sector will depend on shifting back to a stronger currency that is based on the strength of gold.

Der USD-Tod erklärt am Gold/USD-Verhalten!

[08:25] etfdailysetzt noch eines drauf:  The Demise Of The U.S. Dollar


Neu: 2014-07-27:

[09:50] DWN: Währungskrieg: Russland-Sanktionen sollen den Dollar retten

Als „neues Instrument der US-Außenpolitik“ bezeichnet Victoria Nuland den Finanzkrieg gegen Russland. Zudem nennt sie die Verunsicherung der Märkte als „ein Skalpell ... ein neues Instrument der europäischen und der US-Außenpolitik“.  Die Amerikaner kämpfen vor allem um die Vorherrschaft des Dollar. Dafür ist ihnen jede Manipulation recht - offenbar auch ein offener Wirtschaftskrieg gegen Russland.

Das wir den Dollar auch nicht mehr retten sondern viel eher den Verfall beschleunigen (wenn das überhaupt geht)!TB.

[15:00] Diese US-Diplomaten haben keine Ahnung von dem, was in ihrem Theater wirklich gespielt wird.WE.

[10:31] Leserkommentar-DE zum USD:

Ich verstehe nicht daß Putin sich als Machthaber und Vertreter des russischen Riesenreichs vom Westen Lügen unterschieben und sich von der EU auf der Nase herumtanzen lässt. Die Hetze gegen Russland ist ja vergleichbar vor dem zweiten Weltkrieg und die deutsche Politik so korrupt und planlos wie zur Weimarer Republik. Entweder ist Russland wirklich so schwach daß es vom Westen abhängig ist oder der Mann hat einfach nur eine Bärengeduld? Na, die hat der allemal, ich wäre schon ganz anders mit den Imperialisten und ihren Speichelleckern in Brüssel verfahrenTB Ich hätte an seiner Stelle schon längst Maßnahmen gegen die EU und den US$ getroffen welche zumindest erstere auf die Knie zwingt sodaß sie sich vom Lügengebilde USA absagen. Wenn er denn Beweise hat daß es nicht so ist warum veröffentlicht er dann nicht diese stichhaltig. Je länger Putin wartet umso mehr versteinert sich im Westen der Glaube daß Russland schuldig ist. Welche taktik steckt dahinter?

[12:35] Leserkommentar-DE zu "Putin der Geduldige":

Putin ist sehr sehr geduldig. Er braucht eigentlich nur bis zum Winter warten, dann hat er mit seinem Gas wieder ein "Riesendruckmittel". Er wird sowas auch nicht

vorher unbedingt in der Presse breit treten und abwarten, bis es soweit ist. Und mal abwarten, welche Währung er dafür nimmt. Schlau, sehr schlau.....

[15:00] Der Indianer zu obigem Leserkommentar:

"Putin ist sehr sehr geduldig. Er braucht eigentlich nur bis zum Winter warten, dann hat er mit seinem Gas wieder ein "Riesendruckmittel"
Das ist logisch nicht nachzuvollziehen. Im Winter braucht er das Gas nicht abdrehen. Auf HG wurde sogar veröffentlicht das die EU ihre Gasvorräte aufstocken will. Angeblich halten die Reserven normal schon so 3 Monate. Rus. müsste also das Gas im Juli oder August abdrehen, um im Winter ein gewisses Druckmittel zu haben. Zudem, wie würde sich das mit der Achse China, Rus, D, GB vertragen ? Nee, da ist was anderes im Busch.

[15:00] Bis zum Winter läuft das Theaterstück nicht mehr. Putin ist wowohl Regisseur als auch Schauspieler darin.WE.

[15:23] Dr. Cartoon zu Putins Geduld:

Die Regel Nr.1 lautet: Geduld. Geduld. Geduld. Auch Putin hat Druckmittel in der Hand, aber wie beim Pokern wird er sie nicht alle und sofort ausspielen. Putin weiss auch, dass die EU aus einem Haufen gackernder Hühner besteht, welche sich zur rechten Zeit selbst gegenseitig mit ihren Schnäbeln attackieren ("Führe sie in den Kampf" - gegen sich selbst). "Die höchste Form der Kriegsführung ist die Zerstörung des Willens seines Feindes, um so allen Angriffen vorzubeugen." (Sunzi, chinesischer General und Militärstratege, um 500 v. Chr). Putins Einsatz kommt noch früh genug.

[15:41] Leserkommentar-DE zu Putins Geduld:

Das mag durchaus sein und man kann sicher sein dass die Strategen auf beiden Seiten am tuefteln sind wie es weitergehen soll.
Es ist aber auch klar dass Putin Europa als Handelspartner gern behalten will und nicht nur so zum zum Gasverkauf fuer Devisen welcher Art auch immer. Aus diesem Grund hat er auch keinerlei Interesse zu drohen oder das Gas einfach so abzudrehen, so lange bezahlt wird.

Es ist eher umgekehrt. Die weitere Verteufelung von Putin als Boesewicht und Kriegstreiber durch die Westmedien ist essentielles Element der gefahrenen Strategie um Ihn verantworlich zu machen wenn es irgendwo knallt. Dies muss weiter unterhalten werden. Was waere besser als eine kleine Sabotage an den Gasleitungen mitten im kalten Winter (durch die Rebellen natuerlich)? - und wer ausser Putin ist dann dran Schuld wenn wir in Europa frieren muessen und auf Geheiss der Amis anfangen muessen nach Gas zu fracken?


Neu: 2014-07-26:

[20:30] Presse: Die Welt hat langsam genug vom Dollar


Neu: 2014-07-25:

[13:35] Finanzen100: Der Niedergang des Dollar beschleunigt sich

In den vergangenen Jahrzehnten war der Dollar die unangefochtene Leitwährung und hat den Amerikanern damit enorme Vorteile verschafft. Wegen der Schuldensause der Amerikaner und dem Gelddrucken der Notenbank gerät der Greenback jedoch zunehmend in die Kritik. Nicht nur dass die BRICS-Staaten eine eigene Entwicklungsbank gegründet haben, zeigt, dass der Niedergang des Dollars schnell voranschreitet.

[09:30] DMN: Schweiz treibt Handel mit chinesischer Währung voran

Die Schweiz hat die wachsende Bedeutung der chinesischen Währung erkannt. Ein Swap-Abkommen mit der Volksrepublik China macht den Weg frei für einen Währungstausch bis zu 21 Milliarden Schweizer Franken (etwa 150 Milliarden Yuan). Der US-Dollar verliert weiter an Bedeutung. Chinas Währung ist bereits zu einer wichtigen Weltreservewährung herangewachsen.


Neu: 2014-07-23:

[10:30] Mit Video: Jim Willie: End of the U.S. Dollar Regime!


Neu: 2014-07-21:

[15:40] Standard: "Der Dollar bleibt noch lange dominant"

Fünf Schwellenländer greifen die dominante Rolle Washingtons im Währungssystem an. Der Experte Benn Steil erwartet aber keine Wachablöse für den "einzigartigen" US-Dollar.

Der Dollar hat bereits verloren, ist im Arsch und wird lediglich durch militärische Erpressung noch irgendwie am Leben gehalten. Reinste Propaganda! TB

[16:26] Leserkommentar-DE zum lange dominanten Dollar:

die oben zitierte Aussage paßt bestens zu ähnlichen Aussagen wie: „Dieses Reich wird 1000 Jahre bestehen!" „ Die deutsche Nationalmannschaft wird auf Jahre hinweg unschlagbar sein!"

[16:35] Leserkommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

Kein Wunder ist er doch auf der payroll vom CFR


Neu: 2014-07-17:

[09:26] Tagesanzeiger: Die Anti-Dollar-Allianz

Als Pendant zur Weltbank haben die Brics-Länder (wie die Ländergruppe gemäss ihren Anfangsbuchstaben genannt wird) eine neue Entwicklungsbank aus der Taufe gehoben, die sie mit einem Startkapital von 50 Milliarden Dollar ausstatten wollen. Als Pendant zum IWF beabsichtigen sie, Währungsreserven im Umfang von 100 Milliarden Dollar in einen neuen Fonds einzubringen. Wie die Weltbank soll die neue Entwicklungsbank Gelder für Strukturinvestitionen bereitstellen. Wie der IWF soll der geplante Fonds Ländern, die in einen akuten Zahlungs­notstand geraten, mit Notkrediten beistehen.

Österreich sollte dieser Gruppe beitreten. Wir sidn auch ein Schwellenland. Ein Land an der Schwelle zum politischen Wahnsinn, Zwei-Klassen-Denken, Banksterstaat!

[09:01] DWN: Gegen den Dollar: China will globale Vorherrschaft der USA brechen

China möchte die USA als Weltmacht Nummer 1 ablösen. Als ersten Schritt wollen die Chinesen die Amerikaner aus ihrem Vorhof in Asien verdrängen. Danach soll der Dollar als Weltwährung verschwinden. Der größte Trumpf der Chinesen: Sie sind der größte Gläubiger der USA.

Das wollen die schon seit 2009 und sie machen es auch - Schritt für Schritt. Dass es aber jetzt von den Medien verkündet wird, ist sicherlich kein Zufall!

[07:50] Anti-Dollar Alliance Prepares Launch Of BRICS Bank


Neu: 2014-07-16:

[17:42] Armstrong: Die Vernichtung des US-Dollars: Rechnen Sie mit der Einführung einer neuen Weltreservewährung!

Durch die Strafen, die die US-Justiz den Banken auferlegt, läuft man Gefahr, dass der US-Dollar bei solchen Transaktionen keine Verwendung mehr findet. Obwohl es unwahrscheinlich ist, dass dadurch die Verwendung des US-Dollars als Reservewährung zurückgeht, fangen die Unternehmen und Banken nun damit an, Pläne zu schmieden, um den US-Dollar als Handelswährung zu ersetzen.

Selbstbestrafung durch Bestrafung!

[15:25] Finanzen100: „Den heutigen Dollar wird es in 6 Jahren nicht mehr geben“

Der US-Finanzprofi Mike Maloney kritisiert die US-Notenbank für das Gelddrucken der vergangenen Jahre scharf. Er befürchtet, dass die starke Ausweitung der Geldmenge dramatische Folgen für den Dollar haben wird. Er sieht die Zeit für den Greenback schnell ablaufen. Das neue Geldsystem werde dramatische Auswirkungen haben.


Neu: 2014-07-15:

[20:05] DWN: Putin treibt in Brasilien Anti-Dollar-Allianz voran

Russlands Präsident Putin und seine Partner aus den Brics-Staaten bereiten in Brasilien den Start einer eigenen Entwicklungs-Bank vor. Diese Alternative zum IWF ist Teil des Strebens der Schwellenländer nach Unabhängigkeit vom bestehenden Dollar-Finanzsystem.

[20:00] Simon Black: When you see this happen, you’ll know it’s game over for the dollar. I give it 2-3 years. 

Exactly 70 years ago to the day, hundreds of delegates from 44 nations were busy at work in Bretton Woods, New Hampshire creating a brand new financial system.

Das geht schneller und läuft geplant ab.WE.


Neu: 2014-07-14:

[17:15] DWN: Banken-Strafen werden zur Gefahr für den Dollar

Die von der US-Justiz ausgesprochenen Banken-Strafen werden zur Gefahr für den Dollar. Er könnte seine Rolle als weltweite Leitwährung einbüßen. Denn Firmen und Banken planen, den US-Dollar als Handelswährung zu ersetzen. Sie fürchten sich vor künftigen Zugriffen der US-Behörden.

Das sind alles Szenen aus dem "Drehbuch". Es werden möglichst viele plausible Sachen generiert, warum dann der Dollar und mit ihm das Finanzsystem fallen mussten.WE.


Neu: 2014-07-09:

[17:30] Markus Gärtner: Geldstrafen für Europas Banken – USA beschleunigen die Ablösung ihrer eigenen Weltleitwährung


Neu: 2014-07-08:

[16:17] quer-denken: Der Fall des Dollar - die Zeichen verdichten sich

Die Weltleitwährung Dollar steht unter massivem Beschuß. Es scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein. Nicht nur China und Rußland tun sich zusammen, flankiert von Indien, Pakistan und Iran. Jetzt schert auch enger Verbündeter der USA im asiatischen Raum aus: Südkorea will seine Handelsgeschäften mit China nicht mehr in Dollar tätigen. Für die USA ein Schlag ins Gesicht, daß ein treuer Verbündeter und wirtschaftliches Schwergewicht in Asien von der Fahne geht. Es wird eng.

[16:41] Der Bondaffe zum schwindenden Dollar:

Armer Michael Bloomberg. Was machen da wohl seine weltumspannenden Finanz- und Nachrichtenterminals wenn der Dollar verschwindet? Die Amis
(Bloomberg) sind so arrogant, das faktisch und praktisch der US-Dollar in diesem System nicht vorkommt. In Reuters übrigens auch nicht. Alles ist dollarbasiert aufgebaut. Wenn ich den Kurs des USD in EUR wissen will, muß ich nur EUR eingeben. Dann erhalte ich die Dollarnotierung.
Bloomberg zwingt der Welt die Standardnotierung auf. Und wenn ich den Kurs von zwei Währungen gegeneinander haben will, muß ich auch zwei Währungen eingeben. Nur den USD nicht. Der ist Default. Der USD ist virtuell und stets präsent. Bloomberg war übrigens so schlau und hat die alten Währungen vor dem EUR nie entfernt. 15 Jahre nach EUR-Einführung kann man immer noch in alten DEM, ITL, FRF, ESP rechnen. Warum eigentlich? Zeit wird's, daß man die Dollar-Vorherrschaft genau dieser Syteme international aufweicht. Nimmt man den Finanzmanagern weltweit Bloomberg weg ist ein Teil von denen völlig hilflos. Goodbye Bloomberg = Goodbye Dollar.

Nach dem Systemwechsel wird's dann Hartgeld-Terminals anstatt der Bloomies geben! TB

[9:00] Epochtimes: Wall-Street-Legende Victor Sperandeo und Edwin Vieira im Interview (2.Teil): Wie die Fed uns schadet


Neu: 2014-07-07:

[12:37] unzensuriert: Russische Zentralbank-Chefin entwirft Anti-Dollar-Allianz

Das Projekt einer Anti-Dollar-Allianz nimmt weitere konkrete Formen an. Die Präsidentin der Russischen Zentralbank, Elvira Nabiullina hat gegenüber dem russischen Staatspräsidenten Wladimir Putin und dessen Wirtschaftsberater Sergej Glasjew ein Modell einer „Alternativ-Weltwährung" präsentiert.

Der bis dato unkontrollierte Dolarabbau gekommt formelle Ausarbeitungen an mehreren Fronten und damit Ernsthaftigkeit!

[8:00] Zerohedge: By "Punishing" France, The US Just Accelerated The Demise Of The Dollar


Neu: 2014-07-06:

[09:42] DWN: Rache für Banken-Strafe: Frankreich droht mit dem Ausstieg aus dem Dollar-System

Frankreich möchte offenbar seine Währungsreserven nicht mehr in US-Dollar halten. Nach Angaben des Notenbank-Chefs Christian Noyer ist die US-Währung risikoreich. Zuvor hatten die USA die BNP Paribas zu einer milliardenschweren Geldstrafe verurteilt. Die Bank hatte US-Sanktionen gebrochen und Geschäfte mit dem Iran, dem Sudan und Kuba betrieben.

[15:45] Der Jurist zu Frankreichs Anti-Dollar-Avancen:

Frankreich bemüht sich also um einen Anschluss in die Anti-Dollar-Allianz. Die gute Nachricht ist, dass Frankreich in dieser neuen Achse keinen Platz haben wird.
Was will denn Frankreich dort einbringen? Seinen Idioten-Sozialismus? Seine Araber und Neger? Sorry Frankreich, aber das wird nix mehr. Der Aufschlag in der 'Nation collectivisme' wird gewaltig sein. Vermutlich wird das Land zerfallen. Die Bretonen scharren ja schon jetzt mit den Hufen.

Es stellt sich auch die Frage, ob die Anti-Dollar-Allianz sich so einen unverbesserlichen Pleitekandidaten ins Boot nimmt! TB

[16:22] irib: China und Südkorea schließen Dollar vom bilateralen Handel aus

China und Südkorea haben zur Aufstockung ihres Handelsvolumens und Einschränkung der Folgen von Devisen-Schwankungen vereinbart, ihre Nationalwährung einzusetzen.
Laut Russia Today setzen Peking und Seoul nun für ihre Geschäfte ihre Nationalwährungen, den Yuan und den Won, ein, um ihren Handel auszubauen und zu verhindern, dass Dollar-Schwankungen ihre Geschäfte beeinflussen. Die Vereinbarung trafen die Zentralbanken beider Länder während der Reise des chinesischen Präsidenten nach Südkorea. Bis Jahresende soll das Vorhaben umgesetzt werden.

Jetzt heißts anschnallen, USA!

[16:30] Der Jurist zum Dollar-Ausschluss:

Hier kommen schon die nächsten Prügel für den Greenback. Wie formulierte der Hetzer kürzlich so süß: "Immer feste druff." China entwickelt sich zunehmend zum "Schurkenstaat".


Neu: 2014-07-05:

[12:00] Übersetzung: „Bestrafung“ Frankreichs: USA beschleunigt Untergang des Dollars

[8:30] Leserzuschrift zu By "Punishing" France, The US Just Accelerated The Demise Of The Dollar

Said blackmail attempt backfires horribly when as a result, the head of the French central bank makes it clear that not only is the US Dollar's reserve currency status not sacrosanct, but "the world" will now actively seek to avoid USD-transactions in order to escape the tentacle of global "pax Americana."

And, the biggest irony of all is that in "punishing" France for dealing with Russia, that core country of the Eurasian alliance of Russia and China, the US merely accelerated the gravitation of France (and all of Europe) precisely toward Eurasia, toward a multi-polar (sorry fanatic believers in a one world SDR-based currency) and away from the greenback.

Frankreich ist extrem sauer wegen der BNP-Paribas -Sache und will sich der "Entdollarisierung" und der sich gerade bildenden eurasischen Achse RU-CN(-D-UK?) anschliessen.
( Man bedenke auch, daß Frau Le Pen, die wahrscheinliche zukünftige Präsidentin Frankreichs, extreme "Putinversteherin" ist. Also Paris wird wohl doch zumindest langfristig dabeisein, dieser "V" hin oder her.)

Da läuft ein grosses Theater ab, bei dem alle ihre Rollen spielen müssen. Eine Tragödie: der Untergang des US-Dollars.WE.

PS: FR  kann kein eigener Player auf der neuen Achse sein, da es kaum Wirtschaftskraft und Exporte hat. es kann sich nur wiw früher an DE anhängen.


Neu: 2014-07-02:

[11:50] KWN: Richard Russell - Meltdown In The U.S. Dollar & Oil To Hit $150

At nearly 90 years old, the Godfather of newsletter writers, Richard Russell, warned about a possible meltdown in the U.S. dollar and also said that oil is headed to $150.  If the 60-year market veteran’s worst fear is realized, it will absolutely devastate an already crumbling middle class in the US.


Neu: 2014-07-01:

[9:30] Leserzuschrift zu China signs yuan accords with France, Luxembourg

Wer den Yuan verwenden wird, der unterliegt nicht mehr FATCA, dh. der US-Gerichtsbarkeit, wenn er mit dem USD anders verfährt, als die US-Vorgaben lauten. Somit ist diese FATCA-Regelung ein weiterer Schuß in das amerikanische Knie.

FATCA ermutigt die User des USD, ihn aufzugeben. Das sollte immer leichter werden, je mehr sich der Yuan etabliert.

In Wirklichkeit läuft da eine grosse Anti-Dollar und Anti-USA Show ab, bei der die USA mitspielen "müssen".WE.


Neu: 2014-06-27:

 [08:10] DWN: China und Russland bereiten Angriff auf den Dollar vor

Hochrangige Finanz-Vertreter aus Russland und China haben sich in Shanghai zu Gesprächen eingefunden. Sie wollen den gesamten bilateralen Handeln vom US-Dollar auf den Yuan oder Rubel umstellen. Zuvor hatte ein Putin-Berater zu einer weltweiten Anti-Dollar-Allianz aufgerufen.


Neu: 2014-06-24:

[8:00] DWN: Gefahr für den Dollar: Zentralbanken steigen aus US-Schuld-Titeln aus

Weltweit wollen die Zentralbanken ihre langfristigen Beteiligungen an US-Staatsanleihen loswerden und ihr Geld lieber kurzfristig in Aktien mit besseren Zinsen investieren. Auslöser ist die Ankündigung der US-Fed, ab Herbst die Zinsen zu erhöhen und keine US-Anleihen mehr zu kaufen. Der Plan ist hochriskant, denn die Vermögensverschiebung wirkt sich auch auf den Dollar aus und kann weltweit zu Turbulenzen führen.

Das sind massenpsychologische Vorbereitungen für den Dollar-Crash, der bald kommen wird. Bis zum Tag-X wird man den Dollar aber noch  halten.WE.


Neu: 2014-06-21:

[8:15] DWN: Gefährliches Spiel der Fed: Fondsanleger sollen Ausstiegs-Gebühren zahlen

Neue Pläne der amerikanischen Notenbank verunsichern die Anteilseigner von Rentenfonds. Dabei sind Zweck und Wirkung der diskutierten Ausstiegsgebühren höchst umstritten. Ein Run auf Rentenfonds im Krisenfall, der durch die Gebühren verhindert werden soll, könnte durch sie erst verursacht werden.

Will man so das System crashen lassen?

[10:45] Der Bondaffe: Wo man hinschaut, Gebühren überall.

Einstiegsgebühren (Ausgabeaufschlag), Ausstiegsgebühren und dazwischen bei der Anlage nichts als Gebühren über Gebühren. Seit Perfektionierung der Märkte mittels modernster Technik sahnt man ab, wo es geht. Da ist sehr viel an versteckten Gebühren in diesem Investmentvehikel "Fonds" hinzugekommen.

Die Schafe merkens nicht. Und um es ganz klar auszudrücken. WER JETZT NOCH EINEN RENTENFONDS HAT IST SELBER SCHULD, DEM KANN NICHT MEHR GEHOLFEN WERDEN. Hier wird nichts mehr gut. Neben dem Marktrisiko (schneller Zinsanstieg) gibt es eben noch dieses systemische Risiko (Herdenverhalten der Anleger).

Das ist viel gefährlicher. Aber vielleicht ist das ein Thema überhaupt: Ausstiegsgebühren! Ausstiegsgebühren um die Leute in den Produkten zu halten. Ich übertreibe jetzt absichtlich ein bißchen um die Situation treffender zu illustrieren. Ausstiegsgebühren auf Lebensversicherungen, Bausparverträge, Fonds, Sparkonten, Festgeldkonten etc. Überall wo man sein Geld wiederhaben will Gebühren. Gebühren auf Barauszahlungen über 10.000 Euro. Warum nicht? Leute, holt Euer Geld raus aus dem System. Ihr kriegt nichts mehr außer ein paar Bonusgebühren belastet. Lasst es Euch in kleinen Scheinen bar auszahlen und legt es in ein Schließfach. Geht auf die ganz sichere Seite, sattelt drauf und kauft Euch physisches Gold und Silber. Schon allein als Versicherung. Und die erwähnten Gebühren sind keine Gebühren, das sind verdeckte Strafen für diejenigen, die eben ihr Geld rausholen wollen. Straffrei kommt nur der raus, der im System drinbleibt. Es ist unglaublich.

Die Schafe akzeptieren es, weil sie keine Ahnung  haben und ihnen das Zeug aufgedrängt wird.WE.
 

[8:00] Frank Meyer: Dr. Yellenstein: Die Eine-Billion-Dollar-Frau


Neu: 2014-06-19:

[12:00] DWN: Fed muss weiter Milliarden drucken

Die US-Notenbank muss monatlich noch immer 35 Milliarden Dollar in den Finanzmarkt pumpen, um die US-Wirtschaft zu stützen. Die Fed drosselt ihre monatlichen Anleihekäufe nur leicht um zehn Milliarden Dollar. Zudem belässt sie den Leitzins auf einem Rekordtief von 0,25 Prozent.

Das ist fü den öffentlichen Konsum. Real druckt die Fed noch viel, viel mehr.WE.
 

[8:00] Dazu ist die Ukraine-Krise da: Putin Advisor Proposes "Anti-Dollar Alliance" To Halt US Aggression Abroad

Um den Dollar zu stürzen.
 

[7:45] Übersetzung: Jim Willie: Der Dollar ist bereit zu sterben

„Wir haben unsere Nation verloren, unsere Industrie verloren, unsere Lebensfähigkeit verloren, unsere Rechtstaatlichkeit verloren und nun verlassen wir uns auf Angriffe auf andere Nationen, die den Dollar verstoßen wollen. Was die Vereinigten Staaten damit erreichen ist eine 90 %ige Isolation der Welt und damit von sich selbst. Es passiert bereits in höchstem Umfang und man kann es nicht mehr aufhalten."

Good bye, US empire and dollar.


Neu: 2014-06-17:

[10:55] John Embry: Das wird zum vollständigen Zusammenbruch des Weltfinanzsystems führen


Neu: 2014-06-12:

[20:15] Michael Snyder: Russia Is Doing It – Russia Is Actually Abandoning The Dollar

[08:45] zerohedge: The End Of US Economic Dominance: Nails In The Dollar-Standard's Coffin

Mike Maloney (of The Hidden Secrets of Money) has demonstrated that that every 30-40 years the world has an entirely new global monetary system, that the current monetary system (the U.S. dollar standard) is aging and becoming unstable, and, just like the previous monetary systems, will soon implode. The following wide-ranging clip shows that the "Nails in the Coffin of the Dollar Standard" are now coming faster and are more furious than ever before.


Neu: 2014-06-11:

[20:00] Dann ist der Dollar tot: Jim Willie’s MOST SHOCKING CLAIM EVER: Japan, Saudis, & Germany Will Turn Against US, Join Russian Alliance!


Neu: 2014-06-10:

[08:43] DWN: Russlands Unternehmen verabschieden sich vom Dollar

Um sich gegen mögliche Sanktionen des Westens zu schützen, machen sich russische Unternehmen vom Dollar unabhängig. Sie eröffnen Konten in Asien und stellen ihre Export-Verträge auf asiatische Währungen wie den chinesischen Yuan und den Hong-Kong-Dollar um.

Und die Folge daraus: der Dollar verabschiedet sich aus dem Welt-Reserverwährungs-Status! Endlich!


Neu: 2014-06-07:

[16:26] GoldSilverWorlds: Dollar Collapse Or War? Elites Will Opt For War And What It Means For Gold

[19:15] Die US-Eliten können sich keinen Krieg leisten, weil sie dann finanziell sofort versenkt werden.WE.


Neu: 2014-06-06:

[15:25] Silverdoctors: China & Russia Have Accumulated Over 40,000 Tons of Gold Reserves for USD Replacement!

In the first of two EXPLOSIVE interviews with SD, Hat Trick Letter editor Jim Willie gave some of his BOLDEST & MOST SHOCKING PREDICTIONS EVER for SD listeners:

Willie dissects the Holy Grail Gazprom gas deal, which he states is an OPEN DOOR for the dumping of Treasury bonds in exchange for energy
Russia Liquidating T-bonds through Euroclear in Belgium to acquire gold
Big Surprise Coming for London Boys: Frankfurt to Become Financial Hub For All of Europe & Asia- Willie reveals insider details
Large sovereigns (Russia, China, India, Saudi Arabia) now working together to source massive gold reserves for gold-backed USD replacement
China & Russia Have Accumulated Over 40,000 Tons of Gold Reserves for USD Replacement!!

Selbst wenn es nur die Hälfte ist: Es reicht leicht, für einen goldgedeckten Yuan und Rubel. Die Frage ist nur noch: wann wird der Stecker gezogen? diese Anhäufung von Gold bedeutet, dass es passieren wird.WE.


Neu: 2014-06-04:

[08:20] Welt: Finanzattacke aus Russland und China auf den Westen

Moskau und Peking greifen die Finanzindustrie des Westens an allen Fronten an: Sie versuchen die Dominanz von Dollar, IWF, Mastercard und S&P zu brechen. Gelingt dies, wird der Osten zweitschlagfähig.

1. hat es sich Der Westen nicht anders verdient! 2. Dürften die schlampigen West-"Währungen" den Russen und Chinesen auch gehörig am Geist gehen und sie vor fast unlösbare Aufgaben gestellt haben. Jetzt löst man halt die Ursache dafür - das $/€-System.

[10:34] Leserkommentar-DE zur Attacke:

Hat nicht der Westen ein Embargo gegen Russland auf den Weg gebracht, wo dann die Büttel der Politik - die Kreditkartengesellschaften, Mastercard etc. - im vorauseilenden Gehorsam die Russen auschlossen? Waren es nicht die westlichen Banken, welche als Waffen gegen die Russen in Stellung gebracht wurden, indem man die Konten sperrte?
Man könnte weitere Dinge aufzählen. JA, JA. Jetzt ist das Gejammer groß. Wie wird erst gejammert werden, wenn Russland die Gaslieferverträge nicht mehr erneuert oder neue Konditionen (Preis) fordert?
Na, ja, solange noch die Main-Stream-Medien weiterhin eine solche Propaganda machen können, ist alles in bester Ordnung - für den Westen. Denn die Glaubwürdigeit des Westens ist noch nicht vollends ruiniert.

[12:11] weiteres Kommentar-De zur Attacke:

Der Zeitpunkt in Bezug auf den anstehenden crash ist natürlich auch bestens gewählt. Ich denke das sich die BRICS so rasch wie möglich ein zweites Standbein erschaffen um so zumindest halbwegs dem Sog des die gesamte Weltwirtschaft in den Ruin ziehenden Luftgeldfinanzcrash entrinnen zu können.
Und danach werden die Investoren nur noch einen halbwegs funktionierenden Markt vorfinden.


Neu: 2014-05-30:

[10:30] youtube: BREAKING: Dollar Collapse July 1st?


Neu: 2014-05-28:

[14:15] Leser-Zuschrift-DE zum Dolalrabverkauf:

Wenn der Chinese (warum auch immer) ohne Ende Trashuries abverkauft passiert vermutlich folgendes:

1. Nach kurzem Knall auf den Maerkten...
2. saugt CN Bares auf (Dollarnachfrage! Kurs $ steigt!) und parallel...
3. Nimmt die FED direkt oder indirekt Massen der Staatsanleihen in die Buecher...

Fazit 1: Ggf. hat CN gar nicht sooo viel Macht, wie wir hier immer meinen...
Fazit 2: Die US Geldmenge (Basisgeld) steigt schlagartig ... aber wen auf der Welt juckt das? Das passiert bereits seit Jahren... und erst in einigen Monaten wird dann die Inflation anziehen... vermutlich aber nur zu kleinen Teilen aus chinesischer Abverkaufslaune bedingt...

Ich denke, dass einzig ein kriegsaehnlicher Akt von radikalem Abverkauf von 1 oder 2 Billionen etwas bewegen kann - aber dann ist CN weltweit der Buhmann...


Neu: 2014-05-26:

[07:05] USAwatchdog: Dollar Collapse Starts in Late 2014-Charles Nenner

Renowned financial analyst Charles Nenner has been studying cycles to predict all major markets for the past three decades. Does all the global manipulation in the markets make a difference to the timing of the cycles? Nenner says, "It doesn't . . . all these things have nothing to do with the way the markets behave. They are part of the market behavior." Nenner gives Former Fed Head Alan Greenspan as an example. Nenner explains, "Greenspan and his guys were part of the market. So, if it would be so that you could manipulate the markets, then we could not predict; and since we predict with much success, then it proves there is no influence whatsoever."

[13:45] Sorry, nicht irgendwelche Charts entscheiden, wann der Dollar stirbt, sondern die "Mächte".WE.


Neu: 2014-05-23:

[18:00] SD-Audio: Jim Willie: Global War Has Begun, Russia/China Alliance Will DESTROY the US Dollar!

In this MUST LISTEN interview with Paul Sandhu, the Hat Trick Letter editor Jim Willie discusses why the yuan is destined to replace the US dollar as reserve currency, and why the quickly growing Russian/Chinese alliance will DESTROY the US dollar.

Willie digs into the recent string of bankster deaths, his thoughts on the implications of the London silver fix ending in August, & the Fed money laundering funds through Belgium in order to prevent a collapse in T-bonds due to Russian liquidation.

Willie states that due Chinese & Russian liquidation, US Treasury bonds have gone NO-BID, and that a dollar-collapse looms!

Noch merkt man nicht viel davon.


Neu: 2014-05-22:

[7:30] Kampf in der Fed: Inflations-Bombe mit Zeitzünder: Charles Plosser warnt die Fed vor einer Kredit-Katastrophe


Neu: 2014-05-16:

[14:30] Kaye: Globales Papiergeld-Inferno: Was die Eliten im Vorfeld des Zusammenbruchs mit ihrem Geld machen

Wir würden von ihnen also erwarten, dass sie die ersten sind, die aggressiv aus dem Fiatgeld aussteigen, und das ist ganz offenkundig das, was zurzeit vonstattengeht. Es ist völlig unerheblich, ob es sich dabei nun um Immobilien in London oder New York, hochwertige Kunstwerke, seltene Bücher oder seltenen Landkarten handelt – all diese Dinge können nicht reproduziert werden und werden gegenwärtig überall auf der Welt aggressiv aufgekauft, da die Elite aus dem Fiatgeld, dem aktuellen Bankensystem und dem globalen Finanzsystem aussteigt."

[19:15] Dieser Artikel kann nicht unkommentiert bleiben. Diejenigen, die heute Luxusimmobilien oder Kunstwerke kaufen, sind höchstens Angeber, wissen aber nichts vom Finanzsystem. Denn sonst würden sie in Gold und Ackerland gehen.WE.
 

[10:00] SD: PM Fund Manager & Former Treasury Official: Fed is Money Laundering to Cover Up True QE Purchases

Is the Fed "tapering"? Did the Fed really cut its bond purchases during the three month period November 2013 through January 2014? Apparently not if foreign holders of Treasuries are unloading them.

From November 2013 through January 2014, Belgium with a GDP of $480 billion purchased $141.2 billion of US Treasury bonds. Did Belgium's central bank print $141.2 billion worth of euros in order to make the purchase? No, Belgium is a member of the euro system, and its central bank cannot increase the money supply.

So where did the $141.2 billion come from?
There is only one source. The money came from the US Federal Reserve, and the purchase was laundered through Belgium in order to hide the fact that actual Federal Reserve bond purchases from November through January were $112 billion per month, necessitated by the actions of an unknown country or countries who dumped $104 billion in Treasuries in a single week.

Die Fed kauft die von Russland & co. abgestossenen Treasuries mit neugedruckten Dollars über Belgien auf.


Neu: 2014-05-15:

[08:45] ef: Russland: Abkehr vom US-Dollar

[08:13] etfdaily: Russia Is On The Verge Of Dealing A Massive Blow To The Petrodollar

Is the petrodollar monopoly about to be shattered? When U.S. politicians started slapping economic sanctions on Russia, they probably never even imagined that there might be serious consequences for the United States. But now the Russian media is reporting that the Russian Ministry of Finance is getting ready to pull the trigger on a "de-dollarization" plan.


Neu: 2014-05-13:

[16:00] Russland sagt "good bye" zum Dollar


Neu: 2014-05-09:

[08:55] VideoRebel: Jim Willie: BRICS 80 Preparing To Take Down The Dollar

Dr Jim Willie has been talking about the BRICS nations (Brazil, Russia, China, India and South Africa) being joined by other nations to take down the dollar. He says there are now 80 nations in the BRICS alliance who have joined together to end the dollar's reign as the international reserve currency.


[12:03] Leserkommentar-DE zu gestern 16:50 (2):

Leserkommentar zu gestern 16.50 (2): Was haben wir denn da wieder für einen Zitterer? Ein Teilzeitzitterer bzw. ein Teilzeitschaaf? Da ist er gerade mal 50 und gibt dem Goldpreis noch eine "Change" bis spätestens 52. Ob der darauf Rücksicht nimmt?
Ich selbst bin 57, habe den größten Teil meines EM 2011 erworben, war auch damals im Plus, aber wie jeder weiß, waren das nicht unbedingt die besten Preise und ich bin heute teilweise kräftig im minus, aber was mache ich? Ich kaufe immer wieder nach, auch wenn ich es nicht mehr mit den damaligen Summen kann. Auch für mich sind die Kurse schmerzlich und ich halte das Ganze eben nicht für eine Glaubensfrage über das ob, denn das ist nicht Glauben, sondern Sicherheit. Mein erstes Gold habe ich übrigens mit 8 Jahren gekauft, damals ein Zehngrammbarren von einem Goldschmied. Kosten ungefähr 55 DM, den habe ich heute noch. Auch zwichendurch habe ich immer mal kleinere Mengen Gold und Silber gekauft, teilweise sogar zu damaligen Höchstständen mit jahre- oder jahrzehntelanger Durststrecke, aber ich bin damit heute im großen Plusbereich. Deshalb werde ich auch jetzt kein Stück aus der Hand geben, bis EM in der hyperbolischen Phase ist und fast jeder Depp eingestiegen ist. Auch ic h bin baumwollmäßig nicht auf Rosen gebettet und habe mein Leben lang sparsam gelebt, aber ich bin von meinem Ziel überzeugt und verhalte mich wie ein Spartaner bei den Thermopylen (keinen Schritt zurückweichen).
Vielleicht sollte man für die Zeitzitterer eine Zeitschaafuhr entwickeln?


Neu: 2014-05-08:

[14:50] Leser-Anfrage-DE bzgl des Dollar-Index:

eine Frage an die Redaktion: Wenn ich den Euro heut so sehe müsste doch der Dollar-Index jetzt mal unter seine kritische Schwelle gefallen sein, vor der alle so Angst hatten? Toll wie die es schaffen, dabei die EM- Preise zu halten oder zu drücken oder war die gestrige Drückung in Erwartung das der Dollar-Index bis zum WE nicht mehr gehalten werden kann?

Reine Vermutung: die gestrige Drückung macht mit dem heutigen Geschehen erst wirklich Sinn, oder? TB

[15:08] Der Leser von 14:50 nochmals:

ich hab es kaum geschrieben geht es wie von Geisterhand mit dem Euro nach unten, natürlich ist ein steigender Dollar dann Grund für einen fallenden Goldpreis ;-)
Es ist einfach nicht mehr zu ertragen, wie lange halten diese Verbrecher noch durch?

Geduld! Führen Sie sich doch einfach vor Augen: dies sind Maßnahmen mit aufschiebenden niemals aber mit reparierendem Charakter! TB

[16:50] weitere Leserkommentare-DE zur Vola in EUR/USD und Gold:

(1) Wenn die heutige Volatilität wegen der EZB-Sitzung verflogen ist, dürfte es ohnehin so weitergehen : Dollarindex runter und Euro rauf. Ist der neuerdings auffällig schwache Dollarindex ein Hinweis darauf, daß im Hintergrund für den "Reset" (s. IWF-Chefin) kräftig umgeschichtet wird ?
Nebenbei: am Goldpreis in EUR hat die Aktion heute praktisch nichts geändert.

(2) Die aus der Vernunft geborene Euphorie für dieses Investment ist zu einer Glaubenssache verkommen. In die Hoffnung auf den morgigen Crash, der solange abgesagt und aufgeschoben wird bis daraus Unvernunft und Enttäuschung geworden ist weil man erkennen muß daß man ein Leben lang nur gespart anstatt gelebt hat. Einem dann der Anstieg des Goldpreises kurz vor dem Ableben wie ein Zeig mit dem Mittelfinger vorkommt. Jeder sollte sich seinem Alter entsprechend einen Exitpunkt setzen wenn er zu denen gehört die sich das vom Mund absparen. Das macht auf Dauer keinen Sinn wenn man auf Lebensqualität verzichtet. Für mich (auf die 50 zugehend) ist der Exitpunkt spätestens mit 52 da.

[19:15] Die Kurse praktisch aller wichtigen Währungen können über Manipulationen oder ZB-Käufe beliebig gestützt werden. Kritisch ist alleine das Gold. Wenn dessen Preis nicht mehr kontrolliert werden kann, ist es aus.WE.


Neu: 2014-05-05:

[08:34] Youtube: Nikolai Starikov - Wie man eine Nachfrage nach dem Dollar schafft

Haben wir hier schon einmal gebracht, auf Grund seiner Außergewöhnlichkeit kommt's heute nochmal!TB


Neu: 2014-05-04:

[10:12] MMNews: Dollar, Macht und Krieg

Wie kann es sein, dass der Dollar die Welt regiert, obwohl die USA in Teilen ihrer Wirtschaft global längst nicht mehr wettbewerbsfähig sind und daher seit 26 Jahren ununterbrochen ein chronisches Handelsbilanzdefizit vorweisen, sich die höchste Staatsverschuldung aller Zeiten leisten und einen berträchtlichen Teil des globalen Kapitals an sich binden?

Vertrauen und Werthältigkeit, das sind die Vorraussetzung einer Währung in normalen Zeiten. Seit 43 Jahren sind die "Werte" des US-Dollar Waffen und Erpressung! TB

[19:25] Leserkommentar zum Artikel:

Der Dollar kann nicht untergehen solange er Weltleitwährung bleibt und praktisch der gesamte Welt- und vor allem Ölhandel in Dollar abgewickelt wird. Und dieser Status wird militärisch mit allen Mitteln abgesichert und ohne Kompromisse verteidigt - gegen wen auch immer. Der erste war Hussein, der seine Ölverkäufe nicht mehr in Dollar abrechnen wollte, es kamen weitere und weitere werden folgen. Wer immer auf der Welt plant, seinen Handel von Dollar auf eine andere Verrechnungswährung umzustellen, wird militärisch nieder gemacht - es sei denn beide Handelspartner sind zu gross (trifft aber nur auf den Handel zwischen Russland und China zu). Der Gefahr des Euro als Wettbewerbswährung zum Dollar wurde u.a. durch geschicktes Taktieren und offenen politischen Druck entgegengetreten und im Keime erstickt (z.B. hat GS Griechenland in den Euro gebracht und ein Vernichtungsgen implantiert). Erst wenn sich im Rahmen einer massiven Weltwirtschaftskrise der Welthandel auf einen Bruchteil des heutigen Niveaus reduzieren sollte, besteht die Möglichkeit den Dollar durch eine andere Weltwährung abzulösen.


Neu: 2014-04-28:

[18:35] Contra: Kommt der Dollarkollaps? Asiatische Länder wenden sich vom Dollar ab

Der US-Dollar gerät als Weltleitwährung immer weiter unter Druck. Wie inzwischen bekannt wurde, arbeiten Japan, China, Südkorea und zehn weitere asiatische Staaten an einem System, welches den zwischenstaatlichen Handel von Unternehmen in den jeweiligen Landeswährungen erleichtern soll. Erwartet uns nun der baldige Dollarkollaps?


Neu: 2014-04-26:

[09:30] Casey: The Dollar Under Siege


Neu: 2014-04-25:

[09:47] Wirtschaftsblatt: Dirk Aufderheide: "Die globale Dollar-Liquidität ist zu groß und allmächtig"

Ein Euro, der stabiler ist als Gold. Ein russischer Präsident, der angeblich den Dollar angreifen will. Und ein chinesischer Yuan, der ein 14 Monats-Tief erreicht. Dirk Aufderheide, "Head of Currencies" bei der Deutschen Bank-Tochter Deutsche Asset & Wealth Management schlüsselt das komplizierte Währungsgefüge auf.

Seiner Meinung nach, könnte Russland alleine den USD nicht angreifen - wie stehts aber wenn China und Russland eine Allianz bildeten? TB


Neu: 2014-04-23:

[16:00] Sie drucken wie die Wahnsinnigen: US-Geldmengenbasis übersteigt 4 Billionen Dollar


Neu: 2014-04-22:

[20:00] Zerohedge: Is The US Military Preparing For The Collapse Of The Dollar?

[19:40] Silverdoctors: Greg Mannarino: U.S. Dollar is Going to Die!


Neu: 2014-04-21:

[19:07] Revolutionradio: True Scale of Dollar Ponzi Scheme Becoming Apparent-Rob Kirby

They are now holding something like $340 billion in their reserve account. This is absolutely absurd. This is something that wouldn't pass as a prank in the schoolyard. This is an international game of hide the salami. The dollars have to be created, and the central bank is running out of places to hide it."


Neu: 2014-04-18:

[15:45] Cartoon: Fed-Nachfolge


Neu: 2014-04-17:

[11:30] Dollar-Spaltung? V'S LATEST UPDATE ON WHAT HIS SOURCES ARE TELLING HIM ABOUT TWO TIER CURRENCY SYSTEM AND UP TO 90% CURRENCY DEVALUATION OF THE U.S. DOLLAR

Folks we are going to see the inception of the new two currency system, the international trade $$$ controlled by the FED and the national Republic/Continental dollar for public consumption. Devaluation/Debasement is official Central Bank policy. 40 to 60% debasement for global dollar 80-90% debasement for national dollar (Red in color from sources.)

Ohne Währungsreform mit Streichung der Geldvermögen wird das kaum gehen.WE.


Neu: 2014-04-16:

[20:18] Goldseek: Glaring Q.E. Failure Spotted

The claim that the QE bond monetization is stimulus is pure propaganda, and could not be further from the truth. The claim disguises the nature of the hidden Wall Street bailout, which is to cover their worthless mortgage bonds, and to cover all manner of derivatives, in addition to the obvious coverage of USTreasury Bond sales. Nobody wants the USGovt bonds anymore, except for Belgium operating as hidey hole on behalf of the Euro Central Bank, and for Japan operating as the usual lackey servant. The claim of stimulus is 180 degrees wrong.

Wenn einmal die USA-Hörigkeit der EUropathen versagt, springen ide Belgier gerne ein. Was für ein Land! TB

[12:00] Der Dollar wird schon abverkauft: Gold Preparing to Launch as U.S. Dollar Drops to Key Support

[09:42] unzensuriert: Ist der Yuan auf dem Weg zur frei konvertierbaren Währung?

Die wirtschaftliche Außenöffnung des Reiches der Mitte mit stetig zunehmenden Exporten und dem daraus resultierende Aufstieg Chinas zur größten Handelsmacht der Welt machten es notwendig, auch die Währungspolitik zu liberalisieren. War bislang eine Konvertierung des Yuan in eine andere Währung nur über den Zwischenschritt des US-Dollars möglich, kann diese nun auch direkt geschehen. Die Peoples Bank of China (PBoC) und die deutsche Bundesbank haben beschlossen, eine Clearing(bank)stelle in Frankfurt einzurichten, über die zum ersten Mal in der jüngeren Wirtschaftsgeschichte Chinas außerhalb Asiens Handelsgeschäfte in Yuan abgewickelt werden sollen.

Mein Artikel über die erstaunlichen Öffnungstendenzen der chinesischen Währung in den Weltmarkt. Obwohl es vordergründig um den Yuan geht, ist diese Rubrik mit Bedcht gewählt! TB


Neu: 2014-04-15:

[13:55] Stratrisk: Dumping the Dollar: Russian oil firm Gazprom Neft says Asian buyers willing to use euros

Mit ruhiger Beständigkeit zieht sich die Schlinge um den Hals des Greenback!


Neu: 2014-04-14:

[16:30] Bald hat der Greenback ausgedient: Naht das Ende der Dollar-Dominanz?

[11:10] Wirtschaftsblatt: "Die Strategie von China ist, die dominierende Stellung des Dollar zu relativieren"

... und damit haben sie im April 2009 begonnen. 5-Jahres-Jubiläum. In weiteren 5 Jahren (oder früher) wird's heißen: mission completed! TB


Neu: 2014-04-13:

[13:55] Leser-Zuschrift-DE über USD-Zwangs-Akzeptanz:

Ich habe Geschaeftspartner u.a.aus Taiwan sowie Pakistan. Die Anbote (aus Oktober 2013) wurden in USD und EURO gelegt. Eine Verrechnung erfolgte bis dato immer in Euro hin bis zum headquarter. Beide factories teilten im Maerz mit dass die Verrechnung per Ueberweisung nur noch in USD, bzw.in Pakistan! bei Barzahlung vor Ort ebenfalls nur noch in USD oder der lokalen gaengigen Waehrungen. Vom Euro wollen die nichts mehr wissen/haben. Diese Abscheu dem Euro gegenueber kannte ich bis daher noch aus lndonesien.

Mir ist ldgl.bekannt das die factories auch in eher befriedeten Gebieten Pakistans mehr Druck haben ihr Geschaeft aufrecht zu erhalten d.h.an wen immer mehr USD abdruecken muessen auch in Gebieten wo weniger 'Kriegsvolk & Militär' welcher Gesinnung immer am Weg ist.
Am Telefon klingt zumindest jeder etwas nervoeser als noch vor Monaten...
Eigenartig...?

[18:45] Der USD ist eben immer noch die primäre Welt-Reservewährung.WE.


Neu: 2014-04-12:

[8:30] SD: Jim Willie: US Dollar Funeral At Hand!

It seems the Western leaders, in particular the robot sock puppets of the Untied States, see the end of the USDollar. They appear to wish to lay blame on Russia for the death of the dollar.

The global rejection began with the Iran sanction workarounds, where India bought Iran's oil & gas, but paid with Turkish gold, delivered to Tehran banks. The global rejection will achieve escape velocity with the acceptance of Russian Rubles for its energy products. The global rejection will achieve additional escape velocity with the acceptance of Chinese Yuan payments for Saudi crude oil (then all OPEC oil).
Coming is the launch of both the gold-backed Russian Ruble and the gold-backed Chinese Yuan. The global rejection will be final, and the funeral will be announced.

Die Russen als die Schuldígen für den Untergang des Dollars? das wird auf die Politiker zurückschlagen. Vermutlich dient die ganze Ukraine-Krise nur dazu, eine Erklärung für den Untergang von Dollar und Euro zu produzieren.WE.


Neu: 2014-04-11:

[8:15] Die Zeit für den Dollar-Crash rückt näher: Russia and China announce decoupling trade from Dollar - The End for the USA is nigh‏


Neu: 2014-04-10:

[11:50] silverdoctors: Jim Willie: US Dollar Funeral At Hand!

Nochmals Willie zum USD. Man könnte fast meinen, der hätte was gegen den Greenback!

[09:29] ria.ru: USA gegen Öl-Deal zwischen Moskau und Teheran – Russland: „Künstliche Hindernisse"

[08:25] etfdaily: Jim Willie: Whole Eastern World Rebelling Against The U.S. Dollar

"The United States is going to find itself in a place where the U.S. Treasury bond is no longer of value. They are going to create a lot of paper, mythical, fictional, phantom demand, and that is going to cause the system to break." Countries holding Treasury bonds are not waiting as Dr. Willie contends, "They have already started dumping. In the thirty days ending March 13, foreign nations dumped $100 billion in Treasury bonds.

... und die Amis glauben immer noch, irgendjemanden auf dieser Welt dominieren zu können. Eigentlich Realitätsverweigerung allererster Güte! TB

[09:15] Leserkommentar-DE zum blauen Kommentar darüber:

Nein TB so wird das nichts mehr, der schnöde Dollar hat bald ausgedient, siehe hier: http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2014/04/10/weg-vom-dollar-40-zentralbanken-sehen-yuan-als-neue-weltwaehrung/(Danke diesen Link hatten wir aber gestern schon)

[09:17] Der Vollstrecker zum USD:

Der US$ wird sterben-Gold wiederauferstehen - und die Freiheit zurück kehren !!!!

[09:25] Leserkommentar-DE zum USD:

Der Dollar-Index fällt heute früh auf 79,50 ! Die werden sich gezwungenermaßen in Kürze irgendwas fieses einfallen lassen.


Neu: 2014-04-09:

[16:42] Dr. Paul Craig Roberts: Gold and The Dollar Are In A Fight to the Death!Video

[14:45] Buergerstimme: Gazprom: Öl für Euro und Rubel anstatt Dollar

Das Zeitalter des Petrodollars geht zu Ende. Der russische Energieriese Gazprom stellt seine Rechnungen künftig in Euro anstatt in Dollar aus. Sollten noch mehr Energiekonzerne diesem Beispiel folgen, könnte dies den Dollar stark unter Druck setzen. Für die europäischen Handelspartner stellt die Umstellung der Rechnungen auf Euro einen Vorteil dar. Allerdings entfallen dadurch die Preisschwankungen aufgrund des sich ständig wechselnden Dollarkurses. Laut „Financial Times" soll Alexander Djukow, Chef von Gazprom Neft, die Zustimmung von 95 Prozent der Kunden in der Tasche haben.

Das unausweichliche Ende einer einsitgen Weltwährung naht - alles aus eignem Verschulden!


[14:30] BE: Ende des US-Dollar: Zentralbanken schichten in neue Währung um!

Laut einem Bericht in der Southern China Morning Post, haben bereits 40 Zentralbanken Gelder in den chinesischen Yuan investiert. Zudem sollen weitere Zentralbanken über ein Investment nachdenken. Interessant ist, dass der chinesische Yuan nicht einmal frei handelbar ist. Dieser ist nach wie vor an den US-Dollar gekoppelt und kann sich nur in einer gewissen Bandbreite bewegen. Dennoch wird die Bedeutung des Yuan immer größer, trotz der fehlenden freien Handelbarkeit.


Neu: 2014-04-08:

[10:12] unzensuriert: Putin will Dollar-Hegemonie auf den Rohstoffmärkten beschränken

Mein Bericht über die Hintergründe der Rohstoffbörse in St. Petersburg! TB


Neu: 2014-04-07:

[08:40] qpress: Rubel attackiert Dollar, Russlands Planspiele für eine Wirtschaft ohne Dollar

Die Geschichte ist gar nicht so lustig wie sie sich im Titel zunächst anhört und entbehrt auch nicht der Ernsthaftigkeit, die aus diesem Spielchen erwachsen wird. Nach den ganzen (bisher noch zahnlosen) Sanktionsbemühungen der USA und der EU gegenüber Russland, die noch nicht das Ende der Fahnenstange markieren, werden in Russland vermehrt „dollarfreie" Gedanken laut. Vornehmlich in Kreisen der Banken und der Wirtschaft kommen Überlegungen in Gang, sich des Dollars komplett zu entledigen, als Reaktion auf besagte Sanktionswut.

Höchste Zeit, dass jemand die "Eier" hat dieser schwindeligen Währung ordentlich in dieselben zu treten! TB

[08:28] GoldSilver:Jim Rickards - End Of The International Monetary System Is ImminentVideo

"The Death of Money" author James Rickards tells Rob Cox the end of the international monetary system is imminent and discusses what investors should do to protect themselves.


Neu: 2014-04-05:

[10:15] Staatsstreich: Konflikt um Ukraine: US-Dollar schießt sich ins eigene Bein

[09:40] zerohedge: US Threatens Russia Over Petrodollar-Busting Deal

The existence of "petrodollars" is one of the pillars of America's economic might because it creates a significant external demand for American currency, allowing the US to accumulate enormous debts without defaulting. If a Japanese buyer want to buy a barrel of Saudi oil, he has to pay in dollars even if no American oil company ever touches the said barrel. Dollar has held a dominant position in global trading for such a long time that even Gazprom's natural gas contracts for Europe are priced and paid for in US dollars. Until recently, a significant part of EU-China trade had been priced in dollars.

[18:15] Die Sache mit dem Petrodollar ist meiner Meinung nach heute übertrieben. Wesentlich für die weitere Existenz des Dollars sind nicht die Ölkäufe, denn man kann vielfach Öl in anderen Währungen kaufen oder umwechseln, sondern dass China und Teile Europas ihre Exporte aufrechterhalten wollen, indem sie massiv Dollars aufkaufen.WE.

[20:30] Der Jurist dazu:

Dass die USA mit dem China-Russland-Deal eine durch die Welt schallende Ohrfeige erhalten haben, war schon sehenswert.

Das angekündigte Tauschabkommen mit dem Iran scheint Herrn Obama aber schmerzhaft zuzusetzen. Der Negerkönig ahnt langsam, was passiert:

Dieser "Putin" (er ist eigentlich nur vorgeschobene Marionette der wahren Elite, die dieses Vergnügen gestaltet) spielt folgendes Spiel: Er ist Brandstifter. Ziel ist die Abfackelung des Dollars. "Putin" ist ein intelligenter Brandstifter. Ein dummer Brandstifter würde eine einzige Fackel werfen und weglaufen. Ein intelligenter Brandstifter hingegen würde mehrere, kleine Brände an unterschiedlichen Stellen legen. Bis letztlich so viele kleine, ausufernde Brände aufflammen, die nicht mehr gelöscht werden können.

Jetzt kommt der entscheidende Moment: Der Angezündete (Dollar) probiert zwar verzweifelt, jede Form von Flüssigkeit heranzukarren, doch letztlich flieht er auf den Dachboden!
Auf den Dachboden zu fliehen ist -im Brandfall- ganz schlecht. Wer auf den Dachboden flieht, verbrennt. Und wird verspottet!. Putin genießt gerade die einzelnen Brandherde. Und die Verspottung. Ich auch.

Wir warten auf den Schlussakt.WE.


Neu: 2014-04-04:

[09:55] Wirtschaftsblatt: Russland greift den US-Dollar an

Russland überlegt, Öl, Gas und Rüstungsgüter künftig in Rubel zu verkaufen und nicht mehr in Dollar. Dies forderte Andrej Kostin, Chef der zweitgrößten Bank des Landes, der VTB, am Mittwoch auf dem Kongress des Bankverbandes, wie russische Medien berichten. "Der Übergang zur Rubel-Abrechnung sollte eine der Schlüsselaufgaben des Bankensystems, der russischen Zentralbank und der Regierung sein",sagte er.

Zeit wär's!


Neu: 2014-04-01:

[08:20] finanzmarktwelt: Flucht aus US-Staatsanleihen geht weiter

Nachdem zuvor vorwiegend Ausländer US-Staatsanleihen verkauft hatten, sind es nun auch US-Investoren, die sich vom Schulden-Kauf zurück ziehen. So haben alleine im März US-Anleger aus Exchange Traded Funds (ETFs) mehr als 10 Milliarden US-Dollar abgezogen – das ist der stärkste Abfluss von Kapital aus ETFs, die US-Staatsanleihen abbilden, seit Dezember 2010.


Neu: 2014-03-28:

[16:45] Übersetzung: Jim Sinclair warnt vor einer Bombe für den Erdöldollar

[08:30] profitconfidential: Why Is the U.S. Dollar Collapsing in Value All of a Sudden?

The common belief since the Credit Crisis of 2008: when there's uncertainty, investors run towards the safety of the U.S. dollar. But something started to happen in mid-2013. Despite China's economic slowdown, despite the situation with Russia and Ukraine, and with the Federal Reserve cutting back substantially on its money printing program, one would think the U.S. dollar would rally in value—but the opposite is happening.

Na? Warum wohl?


Neu: 2014-03-26:

[20:15] The day the dollar dies: Dollar Value Could Suffer Instant Change-David Morgan


Neu: 2014-03-25:

[18:40] investmentwatchdog: ALERT! China can COLLAPSE the U.S. Dollar Right NOW! Video

Und wenn die Chinesen das tun, dann verschwindet ein Flugzeug mit vielen Chinesen an Bord! TB


Neu: 2014-03-24:

[12:00] Rossija: Russische Elite-Bank verhängt Sanktionen gegen den Dollar

Die Bank der russischen Eliten, schlägt zurück: Nachdem Juri Kowaltschuk, der Haupteigner der Rossija-Bank, von den Amerikaner auf die Sanktionsliste gesetzt wurde, hat die Bank ihren Kunden nun empfohlen, Überweisungen nicht mehr in Dollar vorzunehmen. Auch Präsident Putin will nun ein Konto eröffnen.

Ein weiterer Schritt zur Beendigung der Dollar-Hegemonie!


Neu: 2014-03-23:

[09:45] investmentwatch: Russia To Abandon PETRO DOLLAR!!! Video

Jim Willie was right again. The Saudis are shifting their alliances to the East from the US. This certainly spells the death knell of the US dollar and start of the PetroYuan.


Neu: 2014-03-20:

[17:55] Leseranfrage-DE zum Abverkauf der US-Treasuries:

Warum verkaufen die Russen und die Chinesen nicht endlich die Treasuries – haben die auch keine Eier? Es interessiert doch keine Sau, ob Böhner in Russland einreisen darf. Der war sowieso noch nie dort.

Ganz einfach, weil man sich als Verkäufer großer Lots "between a rock and a hard place" befindet. Jeder Markteilnehmer weiß doch, dass es ein Überangebot gibt, daher zieht man sich zurück und es fehlen die Käufer. Man kann solch Riesenmengen in der derzeitigen Situation nur "peu a peu" verkaufen. TB


Neu: 2014-03-17:

[20:15] Zerohedge: Yellen's Fed Tightens ($10bn Taper) And Loosens (Lower For Even Longer); Blames Weather

Nichts Neues aus dem Fed-Bunker.


Neu: 2014-03-16:

[13:40] unzensuriert: 104,5 Milliarden Dollar schwerer Massenverkauf von US-Anleihen

[12:50] Leser-Bild-Zusendung-DE:

Hier ein Bild zur allgemeinen Belustigung: http://www.hornoxe.com/wp-content/picdumps/picdump354/picdump354_091.jpg

[10:45] Prawda-TV: US-Gläubiger fliehen wie noch nie

[09:35] Sovereign Man: The world is SCREAMING for a new financial system

Given how destructively successive Roman governments debased their coins, however, the reserve burden eventually fell to the Byzantine Empire, whose gold solidus coin became the dominant currency in world trade.

Wird ganz einfach im Westen: Das Volk regiert wieder - die central planners werden vom Platz gefegt - die Wirtschaft wird wieder freier und Währungen erhalten einen Anker! TB


Neu: 2014-03-13:

[12:40] Leser-Beobachtung bzgl. des USD während der Börseneröffnung in Moskau:

Ihre Seite ist auch seit über 6 Jahren der erste Anlaufpunkt für die tägliche Informationssuche im Netz.
Danke für die Gute Arbeit.

Mein Kommentar zu Good Bye Dollar, Hello Gold:
Um 5:30 unserer Zeit ist heute (13.02.) der Dollar von 1,39 $/EUR auf 1,394$/EUR gesprungen.
Die Zeit fand ich erst etwas merkwürdig. Dann habe ich meinen Verdacht überprüft und festgestellt,
daß um 5:30 unserer Zeit die Börse in Moskau öffnet.
Es sieht ganz danach aus, daß die Russen Wort halten und Ihre Dollar Bestände verkaufen.
Oder ziehe ich etwa die falschen Schlüsse?

Der Schluß ist absolut gerechtfertigt! TB

[08:15] Silverdoctors: Jim Willie: Russia to Demand Rubles or Gold for Oil, US Dollar Will Decline By 80% in the Next 3 Years!

So einfach wie Jim Willie es hier festmacht wird es leider nicht sein. Putin hat das ja schon zur Ölpreiskrise 2004 - 2008 probiert und ist dran gescheitert. Die Verbissenheit der Amerikaner in diesem Thema ist größer, als bei allen anderen Themen. Fällt der USD - fallen die USA (zurück ins 19. Jhdt)! TB

[09:25] Leserkommentar-DE zu Ihrem letzten Kommentar bei GoodByeDollar "allen die USA (zurück ins 19. Jhdt)! TB":

Im Moment gibt es gerade einen Kinofilm "JackRyan", bei dem die Russen die US-Dollars abstossen wollen. Die Amis sind im Film extrem nervös und sprechen am Anfang auch sehr deutlich davon, dass die USA zurück ins 19. Jhdt fallen wird, falls es die Russen schaffen sollten. Glaub die Rede war um 1830-1840 in dem Zeitraum. Da war irgendwas damals. Natürlich wird alles gut, und die Amis retten die Welt. ABER ... im Film wird ganz klar gesagt, dass es eine Katastrophe geben wird, die Welt allen voran die Amis zurück ins 19. Jhdt katapuliert werden, falls die USD abgestossen wird. Hm ... ist das auch so ne Vorbereitung der Film? Einfach mal anschauen, nette Action am Schluss, hat Laune gemacht anzusehen. Kommentar von ein paar Leuten danach war, dass die Russen das niemals machen werden, denn wer will schon zurück ins 19. Jahrhundert zurückgehen ;-) Weiterträumen bitte.

Kannte diesen Film bisher nicht - uuups ich bin ein Seher!!!!!! Scherz beiseite, es ist klar, wenn dieses USD-System werden die Pseudo-Errungenschaften der letzten Jahrzehnte mit einem Schlag zunichte gemacht und man wird ganz weit zurück zum Start gehen müssen!

[10:25] Leserkommentar-DE zum Rückfall:

Die USA sollen zurück in die Zeit von 1830 bis 1840 gestoßen werden? Passt genau. Zu dieser Zeit hat der damalige Präsident Andrew Jackson die ersten Notenbank, die Vorläuferin der Fed, gekillt. Das hat er noch auf seinem Sterbebett als seine größten Verdienst bezeichnet. Jackson war ein mieser Indianerschlächter. Aber genau so jemanden hat es gebraucht, um die damalige Finanzmafia in ihre Schranken zu verweisen. Und genau so jemanden würde man heute wieder brauchen.


Neu: 2014-03-12:

[08:05] InvestmentWatch: Fed's MASSIVE Dollar Devaluation. ALL Currencies Implode!

Goldman Sachs: QE3 May Total $2 Trillion The Federal Reserve's latest quantitative easing program (QE3) could last until the middle of 2015 and total $2 trillion
China's Currency Peg Could the Swiss Franc Be the Next Big Short? Read more at http://investmentwatchblog.com/feds-massive-dollar-devaluation-all-currencies-implode/#XIpEAYS5glp1zWIP.99


Neu: 2014-03-11:

[11:05] Ukraine: Waterloo für den US-Dollar (Teil1/2)


Neu: 2014-03-10:

 [09:00] Rott&Meyer: Das goldene Erbe des US-Dollar

Und doch scheint der US-Dollar sein goldenes Erbe nicht abgestreift zu haben: Seit Anfang der 70er Jahre des vergangenen Jahrhunderts bis heute lässt sich zwischen Goldpreis (in USD/oz) und US-Dollar-Wechselkurs ein recht enger, negativer Zusammenhang beobachten. Wertete sich der US-Dollar gegenüber anderen Währungen auf, so war dies tendenziell mit einem sinkenden Goldpreis verbunden; wertete der US-Dollar sich ab, so ging das mit einem steigenden Goldpreis einher.


Neu: 2014-03-06:

[17:00] Leserzuschrift: USD verliert an Wert gegenüber EUR:

Fängt Russland an die T-Bonds abzuverkaufen ? So als "Schuss vor den Bug"?

Es dürfte eher China in Solidarität mit Russland sein, Russland hat ein Kapitalflucht-Problem.WE.


Neu: 2014-03-05:

[17:45] Leserzuschrift-UY: neue 100 USD Scheine:

eben vor einer halben Stunde zog ich Dollars vom Geldautomat, hier in Uruguay.
Das Automat spuckte die neuen 100 USD Scheine,mit den hier auf Hartgeld bekannten goldenen Wasserzeichen,und goldener 100 Nummer.

Ist jemandem in Europa,oder in den USA das schon bekannt?

Hier ist nichts bekannt.

[19:15] Leserkommentar-HU:
Vor einigen Wochen habe ich in Ungarn bei eine Wechselstube gefragt ob die neue Dollarscheine schon haben.
Die Antwort war: ja sie haben welche, wenn ich kaufen wollte dann haette ich es kaufen können.
Ort: kleine Stadt neben Budapest, mit zalreichen Arbeitnehmer aus den USA.


Neu: 2014-03-04:

[14:20] Goldreporter: Kann Russland den USA mit Verkauf von Staatsanleihen schaden?

Die Krim-Krise spitzt sich politisch weiter zu. Russland droht, im Falle westlicher Sanktionen US-Staatsanleihen zu verkaufen. Wie sehr könnte diese Maßnahmen den USA tatsächlich schaden? Welche Rolle spielt das Gold?

[14:40] Leserkommentar-DE zum USD-Crash:

Es werden mit Sicherheit keine Sanktionen in dieser Art an Russland verhängt werden.
Das ist doch absolut lächerlich .... nur eine dumme Drohgebärde.
Dafür steht momentan für EU u. USA viel zu viel auf dem Spiel.
Es wird auch keinen Systemabbruch geben – heute nicht und in naher Zukunft auch nicht.
Das Drehbuch ist noch nicht fertig – man bastelt immer noch daran.
Die Elite hat noch genug Möglichkeiten um entsprechend zu reagieren.
Damit wurden wir doch in den letzten Jahren immer wieder überrascht.
Solche dramatischen Szenarien wie in der Ukraine sehen wir doch immer wieder auf dieser Welt.
Es wird definitiv auch keine Krieg geben.
Ich werde Hartgeldcom am Ende dieses Jahres daran erinnern, dass man sich schon wieder getäuscht hat.
Ich habe wirklich nichts gegen Hartgeldcom ... im Gegenteil .....
Einen schönen Nachmittag und viele Grüße

Wieso Hartgeld?

[15:15] Leserkommentar-DE zum Kommentar darüber:

Auch wenn ich den Leser von 14:40 gut verstehen kann, ganz so sicher wäre ich mir da nicht. Es wird nämlich nicht "geklingelt" werden, wenn das Drehbuch dann endlich fertig geschrieben ist. Auch wir Hartgeld-Leser dürften uns schwer tun, diesen Augenblick eindeutig zu erkennen. Das ist ja genau das Unwägbare, niemand der Beteiligten lässt sich in die Karten schauen ("Wenn wir schwach sind, müssen wir stark erscheinen" und umgekehrt). Dramatische Szenarien gab es zwar immer, aber neu ist die andauernde (Schein-) Konfrontation zwischen Ost und West. Die Krim ist nun der 2. Fall in 6 Monaten. Bleibt abzuwarten, ob das Kartell noch genügend Gold nach Osten verfrachten lassen kann, um ihr Ponzischema am Leben zu halten. Gespannt bin ich darauf, ob der Leser aus der Schweiz mit seinem April-Termin recht behält, welchen er vor kurzem nochmal bekräftigte.

[17:00] Der Jurist zu den beiden obigen Leserkommentaren:
Das Drehbuch IST fertig geschrieben.
Jetzt wird musiziert. Vor ca. 2 bis 3 Wochen wurde der Start-Knopf gedrückt. Die Symphonie wird gerade abgespielt: Diskreditierungen überall. Weitgehend abgeschlossener Goldtransfer. Anprangern der Dekadenzen im Mainstream. Aufwecken des Michels (siehe: Tatorte). Absegnung der Enteignungsgesetze. Spaltungs-Einstimmung (Ukraine). Hunderte weitere Beispiele kann man auf HG nachlesen.
Wir haben die letzten 3 Wochen die Ouvertüre bestaunt. Mit der Ukraine hat wohl der erste Satz begonnen. Nicht wegen des Kriegsgefasels, sondern wegen der Anspielung, die US-Staatsanleihen ins Klo zu spülen: Plötzlich sieht jeder, wie nackt der Kaiser ist!  Die Drehbuchautoren sind Feinspitze, das ist schon erkennbar. Männer von "wealth & taste". Dramaturgisch werden die Pauken erst im dritten oder letzten Satz kommen. Das wird unüberhörbar. 
Der zweite Satz wird etwas ruhiger werden. Im zweiten Satz wird die Rechtsform "Demokratie" (eigentlich: Kleptokratie und Pöbelherrschaft) an die Wand gefahren werden. Jede Wette, dass diesbezüglich bald die ersten Zeitungsartikel auftauchen, in denen etwa über "Wahlrecht gekoppelt an Einkommenssteuerleistung" oder so ähnlich sichtbar werden. 
Also: Zuschauen und genießen! Dauert nicht mehr lange.


Neu: 2014-03-02:

[08:45] Hiddensecretsofmoney: Episode 5 - When Money Is Corrupted Video

Der 5. Teil einer ausgezeichneten Geld-Serie in englisch mit deutschen Untertiteln. Ich kann nur empfehlen, alle der Reihe nach anzusehen. Das perfekte Infotainment für einen Sonntag! TB


Neu: 2014-02-19:

[08:40] zerohedge: China Sold Second-Largest Amount Ever Of US Treasurys In December: And Guess Who Comes To The Rescue

Chinese Treasury holdings plunged by the most in two years, after China offloaded some $48 billion in paper, bringing its total to only $1268.9 billion, down from $1316.7 billion, and back to a level last seen in March 2013!


Neu: 2014-02-14:

[08:45] Presse: Der Währungskrieg flammt wieder auf

...Blicken wir weit zurück: Wie der Ökonom und Nobelpreisträger Robert Mundell schon 1997 schrieb, existiert seit 1971 „kein Währungssystem im eigentlichen Sinne des Wortes mehr". Tausende Jahre lang seien die staatlichen Währungen an Edelmetalle oder andere Währungen gebunden gewesen. Die Wechselkurse waren in der Regel fix.

Dieses Zitat von Mundell kannte ich (leider) bislang noch nicht. Aber er hat völlig Recht. Von System kann seit 1971 keine Rede mehr sein. Eher von unsystematischen Schnellentscheidungen als Reaktion auf künstlich hervorgerufene Verwerfungen. Das einzige was währungspolitisch Methode hatte war der Wahnsinn. TB

[12:50] Dazu passend die Presse: Robert Mundell's kleine Geschichte des Geldsystems


Neu: 2014-02-11:

[13:30] Er ruft nach einer Währungsreform: Jim Willie: The Birth of the New 3rd World Dollar

The solution within the global currency reset is the launch of the new American Dollar, for its own usage, no longer a global reserve currency.

The United States is fast racking up characteristics of a Third World nation. Its finances are Third World. Its president is Third World. Its banking integrity is Third World. Its absent industry is Third World. Its decaying cities are Third World. It urgently begs for a Third World currency, but that is soon to be remedied. The nation has been a freeloader on the global reserve currency for too long.
That is about to end.

Der neue Dollar wird kommen, wird aber keine Welt-Reservewährung mehr sein.


Neu: 2014-02-08:

[09:50] etfdaily: Calls For A Global Currency To Replace The U.S. Dollar

Wäre einmal ein Schritt in die richtige Richtung! TB


Neu: 2014-02-04:

[08:55] Focus: "Die Dominanz des Dollars ist nicht haltbar"

Er ist einer der angesehensten Ökonomen: Berkeley-Professor Barry Eichengreen. Im FOCUS-MONEY-Interview spricht er über Chancen für den Dollar, die gute Konjunkturentwicklung in Amerika - verrät, wie die neue Notenbankchefin Janet Yellen tickt.


Neu: 2014-02-03:

[15:05] Egon von Greyerz: Finanz- und Wirtschaftskrise: Physisches Gold bleibt weiterhin das sicherste Investment

Was die meisten Halter von US-Dollars nicht verstehen, ist, dass ihre Währung zurzeit vollumfänglich entwertet wird und gegenüber Gold in den letzten 43 Jahren bereits 97% an Wert eingebüßt hat. Gegenüber dem Schweizer Franken liegt der Wertverlust bei 80%.

Wir möchten darauf hinweisen, dass dieser Artikel in Egnlisch schon vor wenigen Tagen gebracht wurde! TB


Neu: 2014-02-02:

[18:05] DerklareBlick: USA: Geldumlaufgeschwindigkeit auf Rekordtief

Der Indikator für die Geldumlaufgeschwindigkeit in den USA auf einem Rekordtiefstand seit Ende des 2. Weltkrieges. D.h. die Umlaufgeschwindigkeit wird immer langsamer, da das Geld von den Banken gehortet wird und somit immer weniger Kredite an Unternehmen und Verbraucher vergeben werden. – Kommt es jetzt zum "Golden Schuss" durch die Notenbanken?

ABSOLUTES MUST READ! TB


Neu: 2014-01-30:

[8:30] Markus Gärtner über Bens biblische Geldflut: Geteilte Fluten – Was Ben Bernanke von Moses unterscheidet

[8:00] Sobald China kein Gold mehr bekommt: Jim Willie: US Dollar Currency Crisis to Send T-Bond Yields Soaring!

We are at the doorstep of a major USTreasury Bond breakdown. The TNX (10-year bond yield) is at the 3.0% doorstep, as 3.5% looms very likely in the coming months. If and when the breakout comes, it will make the Taper Talk backfire seem rather insignificant, as a gathering storm will hit like a financial hurricane on every continent.
A currency crisis is in powerful early stages, an extension of the enduring Global Financial Crisis that bank leaders had no desire in quelling for over five years running.

A USDollar currency crisis eruption could send the 10-year USTreasury Bond yield past 3.5% easily, then later toward the 4.0% level in a sudden burst.
It is not just the Gold market they are losing control, but the nemesis to gold, the USTreasury Bonds.
Russia & China are at an advanced stage to replace the USDollar in its key role as trade settlement medium and global reserve currency within banking structures.

The big conflict will come when the Chinese no longer are able to convert their USD sh*t paper into Gold bullion.
Only then will Beijing light the fuse.

Das kann jetzt jeden Tag passieren.


Neu: 2014-01-21:

[13:10] Russell: Das gesamte Währungssystem könnte bereits 2014 in sich zusammenbrechen

Und gegen diese Flut an Liquidität konnte sich der US-Dollar bisher ganz gut behaupten. Ich habe immer gesagt, dass der US-Dollar die Achillesferse der US-Wirtschaft ist. Solange der US-Dollar-Index über der Marke von 78 Punkten notiert, wird der Dollar meines Erachtens die Weltreservewährung bleiben. Ich glaube, dass in nächster Zeit eines von zwei Dingen geschehen wird: Entweder kommt es zu einem Zusammenbruch des US-Dollars oder zu einem Anstieg bei den Zinssätzen. Eines dieser beiden Ereignisse wird eine Reihe von Unglücken in Gang setzen.


Neu: 2014-01-15:

[09:55] Wirtschaftsblatt: Chinas Währungsreserven auf neuem Rekordhoch

Chinas Währungsreserven haben Ende Dezember einen neuen Rekordstand erreicht. Wie die Zentralbank in Peking am Mittwoch mitteilte, hatten sie einen Wert von 3,82 Billionen Dollar (2,8 Bill. Euro). Am Ende des dritten Quartals hätten sie 3,66 Bill. Dollar betragen.

Und am Ende werden die USD gegen Buntmetallminen in Afrika getauscht und die Afrikaner sitzen dann auf dem wertlosen Baumwollberg! TB


Neu: 2014-01-08:

[18:55] VIDEO: Alasdair Macleod: Gov't Has Lost Control, Complete COLLAPSE of the DOLLAR Coming!

In this interview with Finance & Liberty's Elijah Johnson, Alasdair Macleod discusses the worst year price wise for gold since 1981 in the face of all-time record physical demand for both gold and silver in 2013, and states that western governments have destroyed their currencies and lost control of the system!

Ich glaube, Macleod ist Harteld-Leser!

[16:20] VIDEO:Petrodollar Scam Breaking Down


Neu 2014-01-02:

[18:30] Gedicht zum Abgang von Heli Ben: The Cremation of 2013

[08:35] RT: Celente: All World Currencies Are In Trouble

© 2006 - 2016 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at