Revolutionen, Unruhen, Bürgerkriege und Umstürze -.2014

Jede schwere Wirtschaftskrise führt fast immer zum Sturz der Regierung.
Diese Seite wird das in unserem Fall beobachten.

Neu: 2014-12-31:

Allgemeine Themen:

[09:10] einartysken: Hüte dich EUROPA! - Der 3. Weltkrieg kann Europa ein drittes Mal in einem Jahrhundert zerstören

Washington ist entschlossen, in den Krieg mit Russland zu ziehen. Sein militär-industrieller Komplex verlangt es. Sein Finanzsytem - FED, Wall Street verlangt es. Krieg ist eine Schulden-Maschine. Krieg bringt irrsinnige Summen an Profit. Die europäischen Vasallen machen mit. Es ist Teil des PNAC (Plan für ein Neues Amerikanisches Zeitalter), um die Welt zu übernehmen.

Ein absolut lesenswerter Jahresrückblick! Vor allem die Analyse des Ruberverfalls und Russlands Reaktion darauf! TB


Neu: 2014-12-30:

Terrorismus:

[09:33] orf: Autofahrer fuhr in Zentrum Brüssels drei Passanten an

Umbenennung!

[08:57] Jihadwatch: Jihadis call for attacks on UK airlines to "crush the enemy's economy"

Al-Qaeda chiefs want "lone wolf" bombers to hit the UK airlines to get widespread publicity and "crush the enemy's economy". The chilling threat emerged in the terror group's online publication, Inspire. The gang says such attacks on the global brands would be useful as a means of securing widespread media headlines and "crushing the enemy's economy".


Neu: 2014-12-29:

Terrorismus:

[9:30] Die Codes der Terroristen: Codewort «Brot backen» – wie die Schweizer IS-Zelle kommunizierte

[9:00] Terrorangriffe auf Polizisten und Soldaten in UK? Terrorgefahr – Palast-Wachen hinter Schutzzaun

[8:45] Daily Mail: Al-Qaeda urges 'lone wolf' jihadists to strike easyJet and BA planes in latest issue of its house magazine

Al Qaeda has called for a new generation of 'lone wolf' terrorists to blow up easyJet and British Airways planes using bombs made in their kitchens.

The chilling call to arms in the terror group's online magazine says the airlines should be targeted to gain headlines and 'crush the enemy's economy'.

Released on Christmas Eve, the edition of Inspire names BA because it is the 'flag carrier airline of the United Kingdom' and the largest airline by number of planes.

Air France and US carriers American Airlines, United, Continental and Delta are also named, alongside high-profile American figures Bill Gates and former Federal Reserve chairman Ben Bernanke.

He said the 'first priority' for any of his terrorists would be the US, 'then the United Kingdom, then France and so on'.

Jetzt warten wir darauf, bis die Flugzeuge wirklich vom Himmel fallen. Das wird aber nicht auf die hier beschriebene Weise passieren.WE.

[11:00] Der Hetzer:
Mir ist es so egal, ob Flugzeuge vom Himmel fallen, die Silvesterfeier in Berlin in die Luft gejagt wird oder ein ukrainisches Atomkraftwerk amerikanische Brennstäbe nicht verträgt. Mir ist auch egal, wann etwas geschieht, und ich würde nie auf die Idee kommen, der HG-Redaktion einen Vorwurf zu machen, es nicht genau auf den Tag vorhergesagt zu haben. Ich lehne mich einfach zurück und warte ab. Denn geschehen wird es, wann ist doch egal; ich werde es jedenfalls noch erleben, dass die großkotzigen Funktionseliten auf der Straße im Müll werden suchen müssen, und die "Flüchtlinge", an denen sich diese "Eliten" vorher bereichert haben, zu echten Flüchtlingen werden und sich dann mit ihren ehemaligen "Sachbearbeitern" aus dem Asylamt um den Müll werden prügeln müssen. Dieser Tag wird kommen. Und ich bin kein Sektierer, der an den "Großen WE" glaubt, sondern jemand, der einfach ein wenig rechnen kann, der schon sein ganzes Leben in Berlin verbracht und gesehen hat, wie diese Stadt ruiniert wurde; einer, der einfach die Schnauze so voll hat wie selten einer. Und damit stehe ich nicht mehr so alleine da wie noch vor zehn, fünf oder zwei Jahren, sondern viele haben inzwischen genug von den Heuchlern und Idioten, die fremdes Geld verprassen. Deshalb bin ich sicher: Es wird geschehen. Nicht, weil WE oder TB es sagen, sondern weil es einfach Zeit dafür ist, denn so wie bisher kann es einfach nicht weiter gehen, jedenfalls nicht mehr lange.

Die Politik wird nach Terror und Crash als diejenigen dargestellt werden, die die Terroristen "eingeladen" haben.WE.

[14:43] Leser-Kommentar-DE zum Hetzer:

Der Hetzer hat mir mal wieder aus der Seele gesprochen. Es ist wurscht, wann oder wie S.M. Ihre Herrschaft übernimmt, Hauptsache schnell. Aber etwas Wichtiges hat er vergessen zu sagen: Ceterum censeo Berolinem esse delendam!

Syrien/Irak/ISIS:

[12:30] Nur in Hollywood kommt man auf solche Ideen: ISIS zeigt sogar Babys mit Kalaschnikows

Leserkommentar:
Der Ekel springt einen an, wenn man dies liest ---- Absicht?!
Es wird viel über ISIS geschrieben, bis der Tag rum ist ... mittlerweile aber schon sehr nahe-kommend - nicht mehr weit weg, im Ausland, irgendwo. Sondern hier in den Köpfen der Bild-Leser bildet sich eine "Meinung" : Das sind keine Menschen, sondern Ungeheuer! Noch dazu, wo diese abgebildeten Babys auf unschuldige Weise den eigenen Kindern oder dem eigenen Enkel ähneln können. Absicht? frage ich nochmal. Und dieser im Unterbewusstsein störende Gedanke, das sind doch die mit dem Koran... wie die im Haus gegenüber usw. usf.
Es brechen harte Zeiten an. Die "Islamos" sollten den Fluchtkoffer richten...

Man möchte uns den radikalsten und gewalttätigsten Islam zeigen, der möglich ist. Was hier läuft ist die totale Dämoniserung des Islam im Westen, funktioiert aber erst richtig nach dem Terror im Westen. Wir können uns darauf einrichten, dass der Terror "mind blowing" werden wird.WE.
 

[12:15] NTV: 2014 - das Jahr des Terror-Kalifats Der IS lässt den Nahen Osten beben

Der Islamische Staat hat sich in diesem Jahr in Syrien und dem Irak breitgemacht und ist gefürchtet für seine Brutalität, Menschenverachtung und religiösen Wahn. Auch 2015 wird die Terrormiliz den Nahen Osten in der Hand haben.

Dieses Kalifat ist Made in Hollywood. Wann fällt die letzte Klappe?


Neu: 2014-12-27:

Terrorismus:

[18:15] Leserzuschrift-DE: Zum Großterror:

Da bisher nichts geschah: Wäre ich der "Terrorprojektleiter" und sollte möglichst viele Kuffar auf eine "Mind-Blowing-Weise" umbringen und stünden mir Flugzeuge zur Verfügung, so würde ich sie in die Silvester-Meilen der westlichen Metropolen regnen lassen.

Es fehlen ja immer noch 11 Flugzeuge, die in Lybien gestohlen wurden. Technisch wäre das sicher machbar, wenn auch nicht ganz einfach. Laut meinen Infos sollen Asylanten 5 Flugzeuge in Europa vom Himmel holen. Warum hat man dann die ganzen Asylanten hereingeholt? nur wegen ihrer Kosten und Kriminalität? Die sind doch sicher zu "mehr" gut.WE.

[18:45] Leserkommentar-AT:
Diese ganzen jungen, kräftigen Männer meist mit Wehrdienst wenn nicht sogar realer Kampferfahrung holt man offensichtlich für bestimmte Zwecke ins Land. Am praktischsten werden sie, wie in Wien, gleich in der Polizeischule neben dem Waffenlager untergebracht.Auch in Deutschland wird darüber geschrieben, daß einige aktive Kasernen mit gut gefüllten Waffenkammern teilweise mit Einwanderern belegt werden. Da wird dann schon zum rechten Zeitpunkt jemand ein Schlüsselchen verlieren..............

Ist auch möglich. In diesen Waffenkammern soll es auch Luft- und Panzerabwehrraketen geben.

[20:00] Leserkommentar-DE:
Asylanten in Kasernen? Ja sicher! Boostedt im Norden von DE ist Ziel fuer Musels aller Art und es hat dort schwere und schwerste Waffen im MunDepot! MG3 (=MG42) und Panzerabwehrwaffen, Handflam-Geraete, Granaten... ein El Dorado fuer Aufstaendische...

Alles bereit für den Abschuss der Flugzeuge.
 

[8:15] Unzensuriert: Islamistische Attacken nehmen in Europa drastisch zu

Mittlerweile kommen auch die Massenmedien nicht umhin, von fast täglich stattfindenden Attacken fanatischer Moslems auf Christen oder christliche Einrichtungen in Europa zu berichten. Natürlich wird dabei auch hierzulande stetig versucht, die Täter als psychisch kranke oder gar als persönlich betroffene Opfer darzustellen, um die wahren Hintergründe der Taten zu verschleiern. Dennoch bemerken immer mehr Leute am eigenen Leib, was der Islam in Europa wirklich vorhat, nämlich eine rücksichtslose Ausbreitung.

Politik und Links-Medien sollen abgebrochen werden. Das ist das Ziel.

Syrien/Irak/ISIS:

[18:15] Silberfan zu Todenhöfer: "IS freut sich über Pegida"

Nach Meinung des Publizisten und Ex-Politikers Jürgen Todenhöfer profitiert die Terrormiliz „Islamischer Staat" von den deutschen Pegida-Demonstrationen. Im Interview mit der „Welt" erklärte Todenhöfer nach seinem Besuch im IS-Herrschaftsgebiet: „Ich war im Islamischen Staat viel mit deutschen Dschihadisten zusammen. Die freuen sich über Pegida und hoffen, dass es dadurch zu Gegenreaktionen von radikalen Muslimen kommt." Todenhöher ist überzeugt: „Eine Eskalation treibt ihnen neue Kämpfer zu. Pegida spielt letztlich das Spiel des IS. Natürlich ungewollt."

Vor ein paar Tagen schrieb ich an hartgeld.com eine kurze Anmerkung zu Pegida, dass diese trotz geringer Teilnehmerzahl durch alle Medien hofiert wird und, dass Pegida auch ein Terrorziel werden könnte. Übermorgen ist Montag der 29.12.

Auch islamische Anschläge auf Pegida sind selbstverständlich möglich, aber bei diesen Demos ist den Terroristen sicher zu viel Polizei auf der Strasse. Wahrscheinlich geht es darum, islamischen Terror in Europa noch plausibler zu machen.WE.

Ukraine:

[14:50] Das Ukraine-Theater geht weiter: Güter- und Reisezüge eingestellt: Ukraine verschärft Blockade der Krim

[18:20] Silberfuchs:
Man sieht hier eindeutig, dass die von den VSA in der Ukraine implementierte Vasallenregierung den Krieg mit Russlamd will bzw. zu führen hat. Auf die Zivilbevölkerung nimmt man dabei keine Rücksicht. Möge Zar Putin dieses Chaos unter Kontrolle bringen, beherrschen und dann beseitigen.


Neu: 2014-12-26:

Terrorismus:

[18:40] Jihadwatch: UK: Muslim driver hits two pedestrians with his car, kills them

This may have been simply an accident. It may have been. But Islamic jihadists have recently called on Muslims to use their cars as weapons against the Infidels. And we have seen Muslims heed that call and run down pedestrians in Canada, Jerusalem, and France. The possibility that this could be another vehicular jihad attack cannot be discounted — but dhimmi British authorities are very unlikely to investigate that possibility.

Das ist sehr wahrscheinlich wieder ein von Staat und Medien vertuschtes Terror-Attentat. Die Volkswut wird unendlich sein, wenn das alles auffliegt.

PS: es kamen verschiedene Häme-Mails herein, dass es wieder keinen Flugzeug-Terror gegeben hat. In der Info hiess es: "zu den Weihnachtsfeiertagen". Es war ebenfalls in der Info enthalten, dass Attentate wie oben von den Medien im Auftrag der Politik vertuscht werden sollen.WE.


Neu: 2014-12-25:

Terrorismus:

[9:10] Leserzuschrift-AT: kein Terror am  24.12.:

es ist genau das eingetroffen, was ich erwartet hatte: KEIN TERROR AM 24.12.! Wieso auch? Der 24.12 ist bis ca. 14:00 ein hoch kommerzieller Tag. An diesem Tag ist gar nichts heilig.
Der Christtag ist der 25.12. und genau das IST ein Feiertag. Wenn solche Anschläge tatsächlich geplant sind und tatsächlich umgesetzt werden sollten, dann ist der 25.12. der erste Tag der wirklich in Frage kommt. Aber, auch hier habe ich Zweifel... denn 5 Flugzeug abzuschießen an einem Feiertag? Und das am Besten zeitgleich, weil sonst ist die Überraschung beim Teufel ist? Nein, da schwinden die Chancen an einem 25.12. erheblich... ich würde eher auf einem normalen Arbeitstag nach den Feiertagen tippen... dort wo halbwegs normaler Flugbetrieb ist... das wäre dann der 29.12.
Ich bin gespannt ob was kommt, bis dahin genieße ich allerdings die (noch) ruhigen Feiertage...

Gestern war nichts, auch kein Anschlag auf eine Christmette. Die Quelle, die 5 abstürzende Flugzeuge voraussagte, sprach nur von "Weihnachtsfeiertagen". Also warten wir ab, was kommt. Möglicherweise kommen solche Anschläge zeitgleich mit welchen in den USA, dort ist noch Nacht.WE.


Neu: 2014-12-24:

Terrorismus:

[13:15] Nicht nur in den Städten soll es knallen: Politiker warnen vor Terror-Gefahr in deutscher Provinz

[13:52] Leser-Kommentar-DE zum Anschlag in der Provinz:

mein Reden. Alle möglichen Szenarien befassen sich mit Anschlagen auf die großen Metropolen.... Aber PUSTEKUCHEN! Wie im Artikel richtig steht wenn man eine Gesellschaft nicht nur verunsichern sondern sie auch ins Herz treffen will dann macht man es dort wo es niemand vermuten würde: in der Provinz. In der Provinz fühlen sich die Menschen weit weg von Terrorzielen und dementsprechend auch sicher. Passiert aber gerade hier etwas hat das noch größere Wirkung auf die Psyche der Gesellschaft als wenn es in Berlin knallt wo ja jeder damit rechnet dass die Hauptstadt Anschlagsziel ist.

Um das geht es: niemand soll wissen, wo der Terror wieder zuschlägt. Totale Panik soll kommen.WE.
 

[12:15] Neues Weltbild: Nuklearer Terror als Begründung für einen globalen Systemzusammenbruch

Die Massenverblödungsmedien bereiten die Weltbevölkerung auf ein zweites 9-11 vor, welches diesmal über nukleares Potential verfügt. Die Terror-Propaganda wird dabei so gezielt eingesetzt, dass es für den Normalbürger kaum zu erkennen ist, wenn er die normalen Medien verfolgt.

Das Ziel der US-Eliten ist es, dass Geldsystem kontrolliert zum Zusammenbruch zu bringen und dabei am Ende als Opfer dazustehen, welches dafür nichts kann. Des Weiteren muss für die Weltgemeinschaft eine logische Erklärung dafür gefunden werden, warum die gigantischen Goldvorräte (welche zur Drückung des Goldpreises aufgebraucht wurden) in den USA/Wallstreet verschwunden sind. Ein Großanschlag der nuklear erfolgen würde könnte dazu als Erklärung dienen.

Dazu könnte und wird wahrscheinlich MH370 auftauchen, vermutlich über New York. Das reicht, um den Kollaps des Finanzsystems zu erklären. Aber das Verschwinden der Goldvorräte wird man sicher der Politik umhängen.WE.

Syrien/Irak/ISIS:

[09:26] Bild: Das Horror-Gesetzbuch der ISIS-Terroristen

Die ISIS-Terroristen, die bereits mehrere Städte in Syrien und im Irak eingenommen haben, verfassten das detaillierte Dokument als „Warnung und Erinnerung an Menschen, die unter ihrer Herrschaft" leben. So werden alle grausam bestraft, die sich nicht entsprechend ihrer Vorstellung von strengstem islamischen Recht verhalten.

Ukraine:

[11:47] Kopp: Sturz von Janukowytsch war der »eklatanteste Staatsstreich der Geschichte«, sagt Chef von Stratfor, der »Schatten-CIA«

Der Sturz des ukrainischen Präsidenten Wiktor Janukowytsch »war der eklatanteste Staatsstreich der Geschichte«, sagte George Friedman dem russischen Magazin Kommersant in einem Interview am 19. Dezember. Friedman ist Gründer und Chef von Stratfor, einer als »Schatten-CIA« bezeichneten Denkfabrik.

Spätes Erwachen - bald wird es die ganze Welt kapiert haben! TB


Neu: 2014-12-23:

Terrorismus:

[20:13] Bild: Terror-Warnung für mehr als 30 Staaten! oder BAZ: Terrorangst in Frankreich

Nach drei Attacken in drei Tagen rufen Frankreichs Behörden zu erhöhter Wachsamkeit auf. Und sie verschärfen die Sicherheitsvorkehrungen.


[10:00] Ist jetzt Schweden dran? Autobomben-Anschläge in Malmö

[8:30] Focus: Experten: Terroranschläge in Deutschland jederzeit und überall möglich

Die Sicherheitsbehörden schätzen die Terrorgefahr in Deutschland derzeit offenbar so groß ein, wie seit Jahrzehnten nicht mehr. Anschläge seien jederzeit möglich. Vor allem von islamistischer Seite, beispielsweise von heimkehrenden IS-Kämpfern aus dem Nahen Osten.

Das sieht wie die letzte Warnung vor einer grossen Terrorwelle aus. Der Terror ist da, gleich danach folgt der Systemabbruch.WE.

[9:15] Der Mexikaner:
Es ging vermutlich am 19. Dezember los und seitdem weltweit schlag auf schlag. Die Medien berichten bisher kaum etwas.

Laut meinen Quellen vor 2 Wochen: niemand soll wissen, wo der Terror demnächst zuschlägt. Ich bin gespannt, welche Anschläge es heute gibt.WE.
 

[7:50] BZ: Tours, Dijon, Nantes – was ist in Frankreich los?

Mit Fahrzeugen in Passanten gefahren, mit Messer auf Polizisten los: Drei gewaltätige Zwischenfälle schrecken die Franzosen auf.

Das ist sehr sicher islamistischer Terrorismus, der von Politik und Behörden vertuscht wird. Die Medien übernehmen die Pressemitteilungen der Polizei entweder kommentarlos oder versuchen nur zaghaft nachzuforschen. Das wurde von einer meiner Quellen für die nächte Terrorwelle nach Weihnachten vorausgesagt. Damit wird die Volkswut auf den Staat und die Politik ins Unermessliche gesteigert, wenn es rauskommt.WE.

Das war auch recht sicher ein islamistisches Terror-Attentat: Unfall in Glasgow: Müllwagen fährt in Fußgängergruppe - mehrere Tote

[9:20] Leserkommentar-AT:
Die paar relativ, noch dazu unkorrekt berichteten, harmlosen Attentate ohne Medienpräsenz führen sicher nicht zum Hassaufbau. Diese Attentate wirken sich auch nicht auf die Märkte aus. Die nächsten Tage muss etwas Großes kommen, sonst ist die Chance vorbei. Auch noch so eine "Terrorwelle" nach den Feiertagen wird nicht als Auslöser wirken können. Viel zu klein.

Noch ist der Terror klein, aber er wird noch gross. Das wesentliche psychologische Element ist das Verschweigen des Terrors durch den Staat. Wenn es herauskommt, wird der Hass auf den Staat unglaublich gross.WE.

[9:30] Leserkommentar:
In diesem Zusammenhang fiel mir auf, dass die "Allah U-Akbar"-rufenden Täter sofort nach der Tat als psychisch krank bezeichnet wurden, so als habe das ganze nichts mit Islamismus zu tun. Für wie blöd hält man uns eigentlich?

Das ist ja der Trick: der STAAT = die Politik bezeichnet die Terroristen als psychisch krank. Wenn man die Artikel aber genau ansieht, dann erkennt man den Terror.WE.

[10:50] Silberfan:
Instinktiv spürt man das etwas großes immer näher auf uns zukommt. Dazu die totale Zuspitzung der Marktmanipulationen. Beides gehört definitiv zum Abbruchdrehbuch, anders kann man das gar nicht mehr deuten. Und dennoch merken nur wenige davon, obwohl es schon etwas mehr sind die etwas nachdenklicher sind, wenn auch sie sich nicht überwinden können und dann wieder auf "Alltag" umschalten "kann ja doch nicht sein, alles beim alten". Die bisherigen Anschläge waren zwar klein, aber man schrieb schon von islamistischen Hintergrund und die Politik geht wie gewöhnlich zur Tagesordnung über. Das sie lügen wissen ja schon die meisten, aber das sie den Terror vertuschen und damit schlimmeres nicht zu verhindern sucht macht sie zu Mittätern und die Verurteilung ist ihnen nach dem Großterror gewiss und die Strippenzieher wollen das auch so, das ist einfach alles genial, an alles wurde gedacht und gemacht. Mal schauen was im Theater noch alles gezeigt wird über Weihnachten.

Alleine, dass der lange angekündigte Terror jetzt begonnen hat, zeigt, dass wir im Finale sind.

Ukraine:

[16:18] Stimme Russlands: Schöne Bescherung aus Kiew

Mit dem Weihnachtsfrieden im Donbass wird nichts. Kurz vor den Feiertagen hat die vom Westen unterstützte ukrainische Führung ihre Wunschliste für Waffenkäufe auf Pump vorgelegt und eine neue Mobilmachung zur Eroberung der verlorenen Gebiete im Osten angekündigt.

Und Santa Obama wird die Wunschliste auch erfüllen und Santa Angela bezahlen! TB


Neu: 2014-12-22:

Terrorismus:

[8:40] US-Terror: The Man Who Just Murdered Two Police Officers In Brooklyn Is A Muslim Jihadist

Wieder von der Politik vertuschter Terror.
 

[7:45] Neuer Terror in Frankreich: Mann steuerte Auto in Passanten: Elf Verletzte

In der französischen Stadt Dijon hat ein Mann gestern Abend sein Auto in Fußgängergruppen gesteuert und dabei elf Menschen zum Teil schwer verletzt. Wie aus Ermittlerkreisen weiter verlautete, ist der Autofahrer wahrscheinlich geistig verwirrt. Er werde offenbar in einem psychiatrischen Krankenhaus behandelt, hieß es.

Nach Polizeiangaben fuhr der 30-jährige Mann an fünf verschiedenen Stellen im Zentrum von Dijon in Gruppen von Passanten. Elf Menschen erlitten demnach leichte Verletzungen, zwei weitere wurden schwer verletzt, waren aber „über dem Berg". Zeugen berichteten, der Mann habe „Allahu Akbar" (Arabisch für: Gott ist groß) gerufen

Bitte, wenn das kein islamischer Terror ist, was sonst? Islamischer Terror wird also vom Staat vertuscht und die Medien gehorchen. Weg mit euch.WE.

[8:30] Leserkommentar:
"Der Islam" leistet diese Woche wirklich ganze Arbeit, sich verhaßt zu machen ( Sydney, Pakistan, heute Frankreich).

Die richtige Arbeit kommt noch. Interessant ist, wie der Terror von Staat und Medien vertuscht wird - "geistig verwirrt". Der Volkszorn soll damit weiter aufgeheizt werden.WE.

[9:15] Der Schrauber zu Mann fährt in Frankreich gezielt in eine Menschenmenge

Die Terrormiliz Islamischer Staat und andere Extremistengruppen haben zuletzt wiederholt zu Attacken gegen Frankreich aufgerufen - unter anderem als Vergeltung für die französische Beteiligung an den von den USA geführten Luftangriffen gegen IS-Kämpfer im Irak. Einige Extremisten erklärten sogar, jeder, der wütend auf die Regierung in Paris sei, könne sich Autos oder Messer bedienen, um als "einsamer Wolf" Anschläge auszuführen.

Hier wird schon das Wort Islamistischer Terror in den Mund genommen.
Man sieht genau, daß jetzt mindestens flächendeckend Kleinevents lanciert werden. Damit ist für Großevents auch ein gewisses Zeitfenster abgesteckt.

Der Grossterror dürfte ab dem 24.12. kommen. Die Politiker, die den Terror vertuschen wollen, werden bald als Lügner dargestellt werden.WE.

[12:20] Leserkommentar-DE: Klein- und Grossterror:

Wenn man die letzten " kleinen Events" sieht, geht es jetzt scheinbar in die heiße Phase.
Ich frag mich nur wie das ganze bis zum Finalen Großterror noch gesteigert werden wird, der uns ja noch bevor steht.

Der Grossterror dürfte ab dem 24.12 ablaufen: Abstürzende Flugzeuge, Atombomben in MH370, Anschläge auf Christmetten. Ja, es ist losgegangen.WE.

Syrien/Irak/ISIS:

[14:15] 20min: «Köpfungen gehören zu unserer Religion»

Einem deutschen Journalisten gelingt es, tief ins Gebiet der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zu reisen. Hier spricht er mit IS-Kämpfern, Kindersoldaten und Gefangenen.


[12:30] NTV: Für IS-Männer gilt nur noch: Sieg oder Tod

Die Miliz Islamischer Staat muss sich immer weiter zurückziehen. Bald schon könnte der Kampf um die Hochburg Mossul beginnen. Jetzt richten die Extremisten Deserteure und gescheiterte Kämpfer hin, um die Kampfmoral zu steigern. Das könnte sich rächen.

Kurzfristig mag die Angst vor Exekutionen eine Flucht von Kämpfern aus den Kriegsgebieten eindämmen. Die Hinrichtungen haben zugleich aber auch das Potenzial, mögliche neue Freiwillige abzuschrecken - vor allem die Freiwilligen aus dem Ausland, Männer die eine Alternative zum Kampf haben. Ausgerechnet auf die ist der IS angesichts steigender Verluste aber mehr denn je angewiesen.

Der Zusammenbruch dieser Terrorbande dürfte jetzt rasch ablaufen. Man braucht sie bald ohnehin nicht mehr.WE.
 

[7:45] Spiegel: Irak: Kurden drängen Terrormiliz IS weiter zurück

Die kurdischen Peschmerga-Kämpfer haben nach eigenen Angaben große Teile der Stadt Sindschar zurückerobert. Dutzende Dschihadisten seien geflohen - und von den eigenen Leuten hingerichtet worden, berichten Augenzeugen.

Richtig brutal geht es bei den Terroristen zu: wer zurückweicht, wird liquidiert. Bald werden alle Dschihadisten versuchen, abzuhauen.WE.

[11:20] Leserkommentar-AT:
Die IS bringen sich gegenseitig um, weil einige zu feige zum Kämpfen sind. Dieser vom Westen aufgebaute Rotzbubenhaufen beginnt sich auf zu lösen. Jetzt muß wirklich der Terror kommen, den sonst wäre der IS - Aufbau umsonst gewesen. Haben die Amis zu früh zum Bombardieren begonnen, wenn jetzt zu Weihnachten nichts passieren sollte ? - Gibt es da Probleme beim Timing zwischen US-Militär und vE ?

IS wird nicht vom US-Militär gesteuert, sondern von Geheimdiensten. Der IS-Mohr hat seine Schuldigkeit getan. Zurück können diese Islamisten ohnehin nicht mehr.WE.

[12:30] Leserkommentar zu "Bald werden alle Dschihadisten versuchen, abzuhauen":

Stimmt, im Text steht "Sie hatten genug vom Kampf in den Reihen des IS und wollten aus Rakka fliehen" als Begründung, warum sie eliminiert worden sind. Fragt sich nur, wo die ganzen "Rückkehrer" dann her kommen, die man uns weismachen will. Ich denke, wenn man erstmal da ist, wird man nicht so einfach wieder weg kommen, wie uns das geschildert wird. Wäre auch das erste Mal in der Geschichte der Menschheit, dass eine Armee eine Art von "Freizeitdjihadismus" praktiziert. Wie hat man sich das vorzustellen mit den Heimkehrern? Sagen die zu ihrem Anführer: "Also, mir reichts erstmal, hat Spass gemacht, bis demnächst"?


Neu: 2014-12-21:

Allgemeine Themen:

[11:06] DWN: USA bereiten den Weg für neues atomares Wettrüsten

Das Gesetz zur Verschärfung der US-Sanktionen gegen Russland enthält einen von der Öffentlichkeit bisher nicht beachteten, gefährlichen Passus: Er erklärt, welche Strategie die US-Regierung fahren könnte, um aus dem mit Russland geschlossenen Vertrag zum Abbau nuklearer Mittelstreckenraketen auszusteigen. Fällt der Vertrag, können Moskau und Washington erneut atomar aufrüsten - und sich gegenseitig die Schuld für die Eskalation in die Schuhe schieben.

Terrorismus:

[15:00] Terror #1 in Frankreich: "Allahu Akbar"-Rufer wird erschossen

Terror #2 in Österreich: Kirchenbesucherin mit Beil attackiert

Ganz klar sind das islamistische Terror-Attacken, aber von richtigen Idioten ausgeführt. Haben die Islamisten nichts Besseres aufzubieten?WE.

Ukraine:

[09:57] Stimme Russlands: Ex-US-Botschafter: Kiews „Träumerei" von Super-Armee ist gefährlich

„Das ist eine Träumerei, die zu einem Krieg und noch schlimmeren Folgen führen wird", sagte Pickering, der von 1993 bis 1996 US-Botschafter in Russland und danach Unterstaatssekretär im US-Außenamt war, einem Gespräch mit Sputnik. „Eine gerechte Vereinbarung bei den Gesprächen in Minsk wäre die beste Lösung für die beiden Seiten."

[14:50] Super ist diese Armee wirklich nicht, denn sonst hätte sie die Ostukraine schon längst zurückerobert.WE.


Neu: 2014-12-20:

Syrien/Irak/ISIS:

[19:15] NTV: Ausländische Kämpfer desillusioniert IS richtet Hundert Deserteure hin

Hunderte zumeist junge Männer aus allen Teilen der Welt haben sich seit dem Sommer den Dschihadisten des IS angeschlossen. Viele von ihnen sind zunehmend desillusioniert und wollen zurück in ihre Heimat. Die Dschihadisten kennen dafür nur eine Antwort.

Das Ende der Fahnenstange für die Terrormiliz ist also erreicht, es gibt keine Erfolge mehr. Die Kämpfer wollen heim. Ausserdem dürfte deren militärische Qualität nicht besonders hoch sein, nur im Angeben sind sie gut.WE.

[20:00] Leserkommentar:
Die guten Kämpfer der ISIS sollen die alten Militärs des Sadam Hussein Regimes im Irak sein. Diese radikalisierten islamisierten Untermenschen aus den Europäischen Slums (dumme, absolut ungebildete Idioten von ganz unten), was sollen die schon bewirken: hier gescheitert, dort zu blöd und gescheitert.

Untermenschen ist der richtige Ausdruck.

[20:00] Der Schrauber:
Ja, so sieht es aus. Es war und ist eine Operettenarmee, die man kontrolliert dorthin hat kommen lassen, wo sie sind. Wenn diese Unterstützung wegbricht, sind die nichts, dann haben die schon vorgezogenes 1945. Da hat man nämlich auch noch Jugendliche fanatisiert und in die SS gepreßt, die jeden Frontflüchtling erschossen haben, etwa in Berlin, als die russischen Panzer nur noch wenige 100m vom Bunker entfernt waren.
Interessant der Vergleich mit der geradezu Glorifizierung im Todenhöfer
Artikel: Wo war der eigentlich? In der PR Stelle, wo die ISIS Regie residiert und dem "Kalifen Wackelnder Zeigefinger" gelegentlich souffliert? Mit dem Artikel stimmt einiges ganz gewaltig nicht!

[20:00] Leserkommentar-DE:
Lasst sie heim, zu ihrem Allah! Dann stinken sie wenigstens nicht bei uns, kosten uns kein HartzIV, bringen der Wüste Humus und den Schmeißfliegen Freude.
 

[17:30] Die Wahnsinnigen: Jürgen Todenhöfer beim Islamischen Staat: Der IS will 500 Millionen Menschen töten

[18:00] Dr.Cartoon:
Da hat man gerade die nächste (Zwischen-) Angststufe gezündet. Kommt der richtige Terror, wird in den Panik-Modus umgeschaltet.
Anmerkung: Jürgen Todenhöfer war früher Burda-Vorstands-Chef.

In dieser Position würde ich keinesfalls diese Terroristen besuchen.

Ukraine:

[12:00] Querdenken: Meldungen aus der Ukraine

Es sieht zur Zeit so aus, daß man stündlich mit einer Großoffensive der ukrainischen Armee auf Befehl der Kiewer Regierung gegen das eigene Volk in den Rebellengebieten rechnen muß. Waffen sind ja letztes Wochenende genug geliefert worden. Auf den gesperrten Flughäfen in Dnepropetrowsk und Zaparoshie sind während der Sperrzeit Transportflugzeuge der USA gelandet, die Kriegsmaterial und schwere Waffen abgeladen haben. Das wurde von Anwohnern beobachtet.

Alle Männer von 18 - 60 Jahre werden zur Armee eingezogen, ehemalige Offiziere der Sowjetarmee bis zum Alter von 70 Jahren.
In Dybshe, einem kleinen Ort ca. 30 km westlich von Ternopol lebten bis Anfang der Woche insgesamt 65 Männer dieser Altersgruppe. Jetzt sind alle verschwunden. Sie haben sich ins Ausland, vermutlich Weißrußland, abgesetzt, damit sie nicht eingezogen werden können.

Dieses Regime macht sich wirklich beim Volk verhasst. Was macht es eigentlich mit so vielen Soldaten?WE.
 

[8:50] Leserzuschrift-CH zu US-Denkfabrik: USA organisierten Umsturz in Kiew als Reaktion auf Russlands Syrien-Politik

Für Russland seien die Ereignisse von Anfang 2014 in der Ukraine ein von den USA organisierter Staatsstreich, sagte Friedman der russischen Tageszeitung Kommersant. „Und in der Tat war das der unverhüllteste Staatsstreich in der Geschichte." Nach den Beweggründen Amerikas gefragt, verwies Friedman auf die gewachsene Aktivität Russland im Nahen Osten, einer für die USA sehr wichtigen Region. „Insbesondere in Syrien haben die Russen gezeigt, dass sie die Prozesse im Nahen Osten beeinflussen können (...) Die USA werteten dies als einen Versuch, ihnen zu Schaden. In diesem Zusammenhang sind die Ereignisse in der Ukraine zu betrachten."

Und unsere Politik-Darsteller auf traurigstem Niveau faseln etwas von "demokratischem Willen" des ukrainischen Volkes, das es angeblich zu den "Werten Europas" zieht.
Oh Mann - kein Wunder, dass die US-Amerikaner auf uns und unsere Interessen sch....en.

Das gesamte Ukraine-Theater hat nichts mit Syrien zu tun, sondern dient ausschliesslich der Diskreditierung der westlichen Politik.

Kostprobe: Die Eu verbietet Reisen auf die Krim und laut neuester Meldungen verbietet Obama US-Fimen Investitionen auf der Krim. Rein willkürlich und wie Diktatoren. Weil wir "demokatischen Führer" es befehlen, wie wir wollen, einfach so. Das soll rüberkommen.WE.


Neu: 2014-12-19:

Ukraine:

[09:02] DWN: EU: Widerstand gegen weitere Kredite an die Ukraine wächst

In den EU-Mitgliedsstaaten regt sich Widerstand gegen neue Kredite an die Ukraine. Die Ukraine ist faktisch pleite, und die EU-Regierungen wissen nicht, woher sie die neuen Kredite nehmen sollen. Das Problem: Ohne Finanzierungsplan für die nächsten zwölf Monate dürfte der 17-Milliarden-Dollar-Kredit des IWF platzen.

Bisher hat die EU noch jeden Widertand platt gemacht, das wird auch beim Kredit-Thema passieren.


Neu: 2014-12-18:

Terrorismus:

[16:16] youtube: Willy Wimmer: Saudi Arabien ist der schlimmste Terrorfinanzierer der Welt

[9:30] Hier ist auch die Rede von Flugzeug-Terror: Muslim Terrorists Want to Stage a European 9/11 for Christmas

[8:50] Beforeitsnews: Warning the U.S. Government is Planning Something Fishy With ISIS and Fast! It Could Change Everything Here in America and Here’s Your Proof

So if bomb is launched at them that will kill ten million of them, and it will burn their land as much as they burned the Muslim lands this is therefore permissible without the need to mention any other evidence, but other evidence may be needed if we are to perish of them more than this number!

ISIS will also 10 Millionen Amerikaner umbringen? bisher ist noch fast niemand deren Terror-Aufrufen gefolgt. Aber man sollte die Cheney-Warnung vom Oktober ernst nehmen.

Ich tippe nach wie vor darauf, dass MH370 zu Weihnachten mit einer pakistanischen Atombombe über New York erscheint.WE.

[10:30] Leserkommentar-DE:
10 Millionen, dann wäre ganz New York samt Börse Staub. Da wäre der Erdball mehr als ordentlich geschockt. Das wäre wirklich Wahnsinn. Da braucht man keine Erklärung für einen Crash mehr.
Ach ja, für Ihren Einsatz usw. sollten Sie u. TB eine mehr als ordentliche Auszeichnung hinterher bekommen. So, ich baue jetzt weiter Steinbackofen. Die Bevölkerung braucht dann Essen.

10 Millionen Tote durch den Terror werden es nicht werden, aber Zigtausende sind möglich. Die Millionen von Toten gibt es danach unter den Moslems.

PS: es ist jetzt so gut wie sicher, dass der kommende Terror als Begründung für den Systemcrash verwendet wird.WE.

[10:30] Leserkommentar-DE:
Sollte es den Moslems gelingen, einige 100.000 Amerikaner umzubringen, dann werden "Muslim Lands" von der Landkarte gewischt. Versprochen und gesiegelt.
Auch tollwütige Lämmer sollten keine Löwen reizen.

Es ist nicht sicher, dass die USA dann Atombomben auf islamische Staaten werfen, kann aber sein. Auf jeden Fall trifft es dann die Moslems in Europa und den USA. Diese werden dann verschwinden, egal wie. Eine Massenflucht gigantischens Ausmasses wird einsetzen.WE.

[14:18] Der Silberfuchs zu den Beiträgen von 8:50 und 10:30 Uhr:

..sei hinzugefügt, dass dann auch die Börse, die Zentrale des FED samt unterirdischer Tresore und die Privatbank gegenüber, die per unterirdischem Gang mit vorgenannten "Institutionen" verbunden ist, verschwunden sein werden. Erspart die letzte Inventur dort. Macht also ab sofort Sinn, im Universum zu lauschen und auf Geräusche zu achten, die darauf hindeuten, dass große Mengen privaten Goldes von dort wegbewegt werden. Aber vielleicht ist dass bei einem Planungshorizont der vE schon vor Jahren (Jahrzehnten) geschehen...

Ukraine:

[19:44] US-Botschaft in Berlin: Dankschreiben des Sicherheitsattaches der US Botschaft in Berlin must see!

geleaktes Dankschreiben des Sicherheitsattaches der US Botschaft in Berlin, G. Broecker, an den Aussen-& Sicherheitspolitischen Berater der Bundeskanzlerin , Hr. Dr. Heusgen, vom 10.Nov. 2014 (gekürzte, vereinfachte Übersetzung) : SgH Dr. Heusgen , in Anerkennung der Verdienste von BK Merkel bei Erreichung einer gemeinsamen Linie der EU und der USA (in Zusammenarbeit mit VizePräsident Joe Biden) in der UkraineAngelegenheit erfüllen wir hiermit unsere Zusage, deutschen Kollegen Zugang zu den techn. Möglichkeiten der "US Special Services" (Überwachungs-/SpähSoftware ?) einzuräumen..."


Neu: 2014-12-17:

Terrorismus:

[18:50] Focus: "Es war alles vorbereitet" Polen: Terroristen planten Anschläge in Kirchen

Polen gehörte während des Irakkrieges zur "Koalition der Willigen" und war deshalb auch ein mögliches Ziel für Anschläge. Ein polnischer Ex-Geheimdienstchef enthüllt nun: 2003 wollten Terroristen Sprengstoff während Weihnachtsmessen in Kirchen zünden.

Warum kommt das jetzt? weil dieses Jahr solche Anschläge geplant sind? Über geplante Anschläge auf Kirchen wurde schon berichtet.WE.
 

[08:58] Der Schrauber zum gestrigen "Wegen Menschenrechten..." blauen Cheffe-Kommentar:

Der ist ganz klar im Land gehalten worden, weil er den Geheimdiensten nutzen konnte. Asyl gegen Gefügigkeit.
Die Behörden wurden garantiert angewiesen, mit dieser Ausrede die Augen zu schließen.
Die Regierung Abbott hat fertige Pläne zu Polizei-, Zensur- und Schnüffelstaatmaßnahmen schon aus der Schublade geholt, während der Psychopath noch gar nicht abtransportiert war.
Alles, was bisher unpopulär war, meinen die jetzt durchdrücken zu können, erzählen jetzt, mehr Überwachung und Zensur hätte das verhindert. Klar, Überwachung der Bürger verhindert, daß jemand mit ellenlangem Gewaltstraftatenregister buchstäbliche Narrenfreiheit und Duldung von Behörden hat, die das Ding auf dem Schreibtisch haben!
Ganz klar: Es paßt zum Drehbuch, es paßt zur totalen Diskreditierung der Musels und der Politik.
Trotzdem haben wir es hier mit einer reichlich dämlichen False Flag der Australier zu tun, die ihre idiotischen Geschwätze nicht durchkriegen.
Übrigens sind die Australier auch schon reichlich der Dekadenz verfallen, demonstrieren doch jetzt jede Menge Deppen mit Museltracht Solidarität mit denen.

[14:30] Es ist nicht klar, ob der Terrorist von Sidney zu seiner Tat angestiftet wurde. Aber dieser Fall ist ungemein gut dazu geeignet, die westliche Asylpolitik zu diskrediteren. Aber dazu müsste es mehr von solchen Attentaten geben.WE.

[15:00] Leserkommentar-FR:
Australien ist zu weit weg. Dumpfbacken meinen man solle sich nicht an Geschehnissen am Ende der Welt orientieren, sondern die "rechtsradikalen Angriffe" hier beachten. Ja, Anschlaege sollten in Europa endlich kommen, wenn man wirklich was bezwecken will-das Ende der Welt intressiert Keinen. Es muss in der eigenen Stube richtig ungemuetlich werden.

Richtiger Terror soll bald kommen. Kommende Woche (ich vermute am Heiligen Abend) sollen "Asylanten" fünf Flugzeuge abschiessen. Dass ISIS-Terroristen Zugang zu tragbaren Luftabwehrraketen und Panzerabwehrraketen haben, wurde schon mehrfach in den Medien berichtet. Dass es 5 Flugzeuge sein sollen, wurde auch schon berichtet. Es soll alle grossen Sprachräume in Europa treffen (in DE - FRA). Ein solcher Anschlag zu Weihnachten würde die Volkswut auf den Islam und die Politiker, die die Asylanten reingelassen haben, ins Masslose steigern. Dann wird PEGIDA zur Massenveranstaltung.WE.

[16:30] Leserkommentar-DE:
bleibt die Frage ob die Panzerabwehrwaffen schon in Deutschland sind bzw. auch in Großbritannien, Frankreich, Italien und Spanien und dort in der Nähe der jeweiligen Flughäfen.
Was mich ein bißchen skeptisch macht ist die Tatsache dass nach Terrorberichten in den Medien bisher nie was passiert ist. War beim letzten Terroralarm auch so. Groß berichtet und gewarnt aber dann kam (zum Glück) nichts.

Diese Medienberichte sprachen von Bomben, die als Notebook-Akkus getarnt sind, dienten aber zur psychologischen Vorbereitung auf Abstürze.  Auch von SAMs war die Rede, im Irak hat die ISIS Zugang zu Waffen aller Art. Nur zur technischen Seite. Ob eine Bombe in Form eines kleinen Akkus ein Flugzeug zum Absturz bringen kann, ist fraglich. Eine SAM (Luftabwehrrakete) ist hitzegesteuert und trifft ein Triebwerk, es ist wahrscheinlich, dass das Flugzeug noch notlanden kann. Ein Abschuss mit einer Panzerabwehrrakete ist sicher tödlich, aber nur in der Start- oder Landephase möglich.WE.

[19:00] Leserkommentar: Islamterror zu Weihnachten:

Sollten zu Weihnachten wirklich 5 Flugzeuge nachweislich durch Islam - Musels abgeschossen werden, so werden die Gutmenschen - Homo - Politiker vor Dummheit und Mainstreamunterwerfung vorerst sicherlich diese Musels schulmäßig wie sie es ja jahrelang lernen mussten in Schutz nehmen. Weil diese Affen es noch nicht geschnallt haben. Aber dann wird es Zeit, so wie Sie es immer sagen, dass es wirklich zum Crash kommt und die Tore der Straflager sich weit öffnen werden.

Der Islamterror zu Weihnachten wird immer wahrscheinlicher und dürfte aus mehreren Komponenten bestehen, sie die Meldung oben in Focus. Wie die Politiker reagieren werden, ist schwierig vorherzusagen, aber bei Bedarf wird man sicher etwas "nachhelfen", damit die "richtigen" Aussagen kommen.WE.

[19:00] Leserkommentar: Angriffe auf Flugzeuge:

Also, wenn das mit den Flugzeugen tatsächlich am HEILIGEN ABEND passiert und tatsächlich heraus kommt dass es islamische Terroristen (getarnt als Flüchtlinge eingereiste Terroristen) waren, dann könnte das eine "eigene Dynamik" bekommen. Dann würde ich als (erkennbarer) Moslem besser nicht mehr das Haus verlassen.

Der 11. September (9/11) war ein "normaler Tag", aber der HEILIGE ABEND ist für die Christen alles andere als ein "normaler Tag". Das kann schon Wut erzeugen......

Ich bete dafür dass es ruhig bleibt. Denn was entstehen kann sollte uns unlieb sein.

Und nicht vergessen: 9/11 war geografisch weit weg. Anschläge dieser Art, auch auf Christmetten haben das maximale Potential zum Hassaufbau auf Islam und Politik.WE.

[19:30] Leserkommentar-DE:
Also für mich als Christ ist Wehinachten ein wichtiges Fest, aber nicht das Wichtigste, dass ist Ostern!!
Da aber die meisten "Christen" nicht mal mehr wissen was an Weihnachten gefeiert wird und dieses Fest zum höchsten Fest geworden ist, kann es nur psychologisch gesehen am 24.12. passieren. Da feiern die meisten was auch immer. Und ich würde mir jetzt schon als Moslem mal einen sicheren Platz suchen, wenn man das kann.
Und nicht vergessen: Viele junge deutsche Leute verwechseln Krieg mit einer Kneipenschlägerei die sie noch nicht erlebt haben.
Viele warten drauf, auf so Muselmannen mal eindreschen zu können, um ihren Frust und ihre Agressionen loszuwerden.

Ja, Weihnachten ist der beste Termin für den maximalen Hassaufbau.

Syrien/Irak/ISIS:

[16:00] Focus: In Berlin lebte er lange von Sozialhilfe: Deutscher war "Bildungsminister" beim IS

Der siebenfache Vater Reda Seyam war vor seinem Tod im Dezember der ranghöchste Deutsche beim IS. Dort soll er die Position eines "Bildungsministers" innegehabt haben. In Deutschland war der gebürtige Ägypter in der Salafistenszene bekannt und pflegte unter anderem Kontakt zu IS-Kämpfern wie dem deutschen Rapper Deso Dogg.

Zum Glück hat es ihm im Krieg "erwischt". Die deutschen Politiker, die solche Terroristen mit Michels Steuergeld finanzieren, soll das Straflager erwischen.WE.

Ukraine:

[18:00] Querdenker: Ukraine: Die Informationen verdichten sich

Nach unseren neuesten Informationen soll ein Angriff auf ein Dorf im Grenzgebiet von diesen umgekennzeichneten Panzern durchgeführt werden. Es soll eine russische Invasion simuliert werden. Nach diesen Informationen soll sogar gleich die Presse und Fernsehen dabei sein - so á la embedded Journalism - um die "Invasion" sofort zu filmen und der Weltöffentlichkeit auf allen Kanälen vorzuführen. Diesmal soll es nicht bei Behauptungen bleiben.

Leserkommentar-DE:
Dazu fällt mir noch ein, dass wir im Moment (letzte 2 Tage) verstärkt wieder schwere Propellorflugzeuge hören
(wahrscheinlich mil. Transport) auf der West-Ost Achse- Einzugsgebiet Stuttgart

Leserkommentar-DE: Nato-Soldaten in der Ukraine?

meine Kollege ist Deutsch-Russe, der verschiedene russische Zeitungen / Internetseiten liest.
Heute Morgen hab ich ihn gefragt, ob er etwas weiß über eine angebliche False Flag Aktion der NATO in der Ost-Ukraine.

Daraufhin hat er mir den unten stehenden Link geschickt mit einer Übersetzung ins Deutsche.

hier auf der Homepage von Novorossia steht ausführlicher ziemlich das gleiche:
http://pravdanews.info/podrazdeleniya-nato-zakhodyat-v-donetskiy-aeroport.html

NATO-Soldaten gekleidet in ukrainischer Uniform besetzen langsam den Flughafen vom Donezk. Mehrere andere Flughäfen sind gesperrt, damit dort NATO-Flieger ruhig landen können und abladen. Anscheinend wollen „WIR ?" einen echten „heißen" krieg mit Russland führen. Hoffentlich passiert es nicht, da „WIR ?" auf jeden Fall nur verlieren können. Russen haben nichts zu verlieren und werden ihre neurussische Brüder bis zum letzten Schuss verteidigen. Sie kämpfen für ihr Heimatland und um ihre Sicherheit und „WIR ?" nur für Zugang und Kontrolle von „Energie-Quellen".
Ich hoffe, dass unsere deutsche Politiker sich vom diesen Krieg distanzieren und dagegen steuern und dass die nächste Militärparade der russischen Armee am 9 Mai nicht in Berlin stattfinden wird.
Für Russlandsdeutschen ist ein echtes Krieg gegen Russland brandgefährlich und bitter. Ich habe keine Ahnung was mit uns passiert, wenn der Krieg entfacht.

Brandgefährlich ist es nicht für uns, sondern für die westliche Politik. Der Hass des eigenen Militärs, das gegen Russland kämpfen soll, ist der politischen Klasse sicher. Dass man den alternativen Medien das zuspielt, ist nicht verwunderlich. Wie beim Thema Asyl geht es hier gegen die politische Klasse, die entfernt werden soll.WE.
 

[08:47] DWN: Fünf Millionen Euro pro Tag für die Armee: Ukraine fordert neue Kredite von der EU

Der ukrainische Premierminister Arseni Jazenjuk fordert „dringend" neue Kredite von der EU. Die Ukraine habe durch den Verlust der Krim 20 Prozent ihrer Wirtschaftskraft eingebüßt. Tatsächlich laufen die Kosten für den Krieg im Osten völlig aus dem Ruder. Die EU hält sich noch bedeckt und will im kommenden Jahr eine Geberkonferenz für die Ukraine abhalten.

Sollen doch die Amis zahlen, die haben schliesslich auch Teile des ukrainischen Goldes! TB

[11:51] Leser-Kommentar-DE zur Hilfsforderung:

Man sollte sich wieder ins Gedächtnis rufen, was das bedeutet.
In der Ukraine führt quasi USA gegen Russland Krieg. Eigentlich sind die USA und jetzt auch die Ukraine pleite. Der Krieg wäre bereits zu Ende. Nun fordert die Ukraine (mit Rückendeckung, Erwartung der USA), dass die Euro-Steuerzahler diesen Krieg bezahlen, damit es weiter geht. Infolgedessen führt indirekt Europa/EU/Eurozone Krieg gegen Russland. Gleichzeitig profitieren die USA von den Zahlungen an die Ukraine.
Unsere "Friedenstauben" von Politikern stellen sich vor die Kamera uns faseln von Frieden schaffen und gleichzeitig von Unterstützung der Ukraine. Jedem ist klar, dass es dummes gefasel ist, keiner spricht die Wahrheit raus, Hauptsache, er kann seine Diät im Bundestag abgreifen. Das ist schon an Dreistigkeit nicht zu überbieten.

[08:01] vineyardsaker: Poroschenkos "Ultimatum"

Wie der Führer der Fraktion "Swoboda" Oleg Tjagnibok nach einer Beratung des ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko mit den Fraktionsführern bekanntgab, hat der Führer der Ukraine sich damit einverstanden erklärt, auf der Krim und im Donbass den Kriegszustand zu erklären, wenn in den nächsten 10 Tagen durch Vermittlung der internationalen Gemeinschaft auf diplomatischem Weg der Konflikt mit Russland nicht beigelegt werden kann. "Der Präsident berichtete uns über seinen Plan der friedlichen Regulierung der Situation.


Neu: 2014-12-16:

Terrorismus:

[7:00] Spiegel: Geiseldrama in Sydney: Iran hatte Auslieferung des Geiselnehmers beantragt

Am zweiten Tag nach der Geiselnahme in Sydney treibt die Australier vor allem eine Frage um: Wäre das Drama vermeidbar gewesen? Eine Antwort kommt aus Iran, und sie lautet: Ja. Laut Ministerpräsident Abbott hatte der Mann sogar eine Waffenlizenz.

Wegen "Menschenrechten" wurde der x-fach kriminelle Terrorist nicht ausgeliefert. Das sollte eine Lehre für alle Staaten sein.WE.
 

[7:00] Presse: Pakistan: Der Rachefeldzug der Taliban

Ein Selbstmordkommando der Taliban richtete in einer Schule in Peschawar ein Blutbad an, dem mehr als 140 Menschen zum Opfer fielen.

War das der Prototyp für ähnliche Anschläge in Europa? könnte sein. Falls das passiert, dann seid ihr dran, Gutmenschen und Politiker.WE.


Neu: 2014-12-16:

Terrorismus:

[7:00] Krone: Selbst ernannter Scheich als Sydney- Geiselnehmer

Ein 49- jähriger iranischer Flüchtling soll der Geiselnehmer von Sydney gewesen sein. Jener Mann, der Dutzende Geiseln stundenlang in einem Café gefangen gehalten hatte, bevor er von der Polizei erschossen wurde, soll demnach ein "selbst ernannter Scheich" sein, der vermehrt mit dem Gesetz in Konflikt geraten sei. Zuletzt sei er laut Medienberichten auf Kaution in Freiheit gewesen.

Egal, ob dieser Terrorist alleine oder auf Anweisung handelte: seine Biografie ist absolut perfekt zum Hassaufbau auf Islam und Staat. Ein krimineller Asylant, der trotz vieler Verbrechen nicht abgeschoben wurde.WE.

[9:40] Leserkommentar:
Bei anderen Geschehnissen wird immer pauschal von „IS" oder „Al Quaida" oder „Salafisten" etc. geschrieben, es wurden bislang keine Landeszugehörigkeit aufgeführt – warum wird hier als Herkunft des Geiselnehmers explizit der „IRAN" genannt?
Will man jetzt den Iran zum zweiten „schwarzen Peter" machen (nach Rußland)?

Man hat einfach noch zu wenig Erkenntnisse über den Terroristen. Vermutlich ist er ein aus dem Iran geflüchteter Sunnit.

[9:45] Leserkommentar-AT: Forum bei Kronenzeitung geschlossen:

Bzgl. Ihres heutigen Postings in unserer Kronenzeitung ueber den verrueckten iranischen Geiselnehmer in Sydney faellt auf, dass nach dem Artikel das Forum geschlossen wurde. Wegen Verstoesse gegen die Netiquette. In letzter Zeit wurde bei allen Medien das Forum geschlossen, wenn es um islamischen Terror ging. Also das normale Schafsvolk muss schon wirklich auf die Musels angefressen sein. So wie Sie es vorhergesagt haben: Der Hass soll auf das aeusserste geschuert werden. Und das ist erst der Anfang.

Ja, der Hassaufbau funktioniert gut, ist zu viel für die Journaille.

Syrien/Irak/ISIS:

[13:15] Das sind wirklich Terroristen: Neuer Terror im Irak: IS wirft Bomben mit Skorpionen ab


Neu: 2014-12-15:

Terrorismus:

[19:30] Welt: Polizei warnt vor den "tickenden Zeitbomben"

Die Gefahr islamistischer Anschläge ist so hoch wie selten zuvor. Polizei und Verfassungsschutz sind überfordert mit der wachsenden Zahl der Dschihadisten. Der Winter bereitet ihnen besondere Sorge.

Die nächste Terror-Warnung. Anschläge wie heute in Australien werden sicher kommen. Aber der richtige Terror wird "professioneller" sein.WE.
 

[16:40] Krimineller, iranischer Asylant: Polizei stürmte Café in Sydney: Zwei Verletzte

[6:10] NTV: Geiselnahme in Sydney Mutmaßliche Terroristen besetzen Café

Der Tag ist gerade angebrochen, als Unbekannte ein Café in Sydney besetzen. In ihrer Gewalt sollen sie bis zu 40 Menschen haben. Zwei von ihnen stehen mit erhobenen Händen im Fenster des Ladens - sie halten eine Flagge mit arabischen Schriftzeichen.

Wir warten auf den Ausgang der Geiselnahme. Vermutlich gab es schon viel mehr Terrorattentate, die aber von den Medien auf Druck der Politik verschwiegen wurden. Die Politik will einfach nicht, dass etwa Asylanten, die plötzlich zu Terroristen wurden, als solche bekannt werden. Das würde die "Willkommenskultur" der Politik stören.

PS: der kommende Weihnachtsterror sollte aber so gross werden, dass er nicht mehr vertuscht werden kann. Ab dann wird von "Terror-Asylanten" geschrieben werden. Die Volkswut sollte danach gigantische Ausmasse erreichen, besonders dann, wenn auch noch das Finanzsystem zusammenbricht. Vielleicht gibt es dann eine "Willkommenskultur" für Politiker in den Gefängnissen.WE.

[08:48] Welt: Geiseln in Café in Sydney müssen islamische Flagge zeigen

Ich bin eher sekptisch, dass es sich hier um einen "echten" Islamisten handelt. Terrorprofis würden so eine Aktion niemals alleine durchziehen. Ich glaube, hier handelt es sich eher um einen Trittbrettfahrer oder einen ganz normal Weihnachts-Gestressten! TB

[09:04] Ein echter Dschihadist hat selbt eine Flagge mit und muß sie nicht von der Polizei fordern (wie soeben im österr. Staatsfunk gemeldet)! TB

[11:43] Der Schrauber zum blauen TB-Kommentar:

False Flag ist es eh alles. Wichtig ist vermutlich nur, daß es was mit Islam zu tun hat. Man hat der staunenden Öffentlichkeit jetzt soviele Gruppen und Grüppchen vorgeführt, sogar schwuchtelige Pudelmützenimprägnierer aus DE und AT, die sich Sorgen um ihre Bartlocken machen, wenn sie auf dem Schlachtfeld keinen Haarfestiger zur Hand haben, daß die Information einfach heißt:
Islam = Lebensgefahr.
Letztendlich waren die meisten rechten und linken Terrorakte ja auch bei näherer Betrachtung überhaupt keine rechten und linken Terroristen, sondern immer haben die Geheimdienste das Händchen geführt.
Trittbrettfahrer in Sachen Islamgegner können es auch sein, aber auch hier kommt nur noch die Botschaft rüber: Islam bringt Ärger in jeder Richtung, weg damit.
"[09:04] Ein echter Dschihadist hat selbt eine Flagge mit und muß sie nicht von der Polizei fordern (wie soeben im österr. Staatsfunk gemeldet)! TB"
Stimmt. Aber letztlich ist die Stimmung in der Öffentlichkeit so, daß das Wort Islam alleine extreme Allergie auslöst, deshalb sind die Politschranzen auch so alarmiert. Im Vorbeigehen in der Schlagzeile Islam und Allah gelesen reicht jetzt, um ganz einfach den Reflex
auszulösen: Weg damit, das nervt langsam und stört den Frieden, wo immer es auftaucht.
Das wieder ist das Ziel.
Daher: False Flag wahrscheinlich, weil ein Dschihadist vermutlich Ziele hätte, Todesopfer, Sprengung, Forderungen. Erzeugt aber den gewünschten Effekt.

[09:11] Leser-Kommentar-DE dazu:

die schwarze Flagge die Geiseln in Fenster halten mußten ist allerdings nicht die des "islamischen Staat" sondern ein "Glaubensbekenntnis". Daher hat diese Tat wahrscheinlich nichts mit dem "islamischen Staat" zu tun sondern dürfte die Tat von anderen Islamisten mit einem anderen Hintergrund sein. Aber das nur mit Vorsicht. Sollte es in den nächsten Stunden und Tagen weitere Meldungen von "Aktionen" geben dann beginnt es.

[15:00] Islamischer Terror kann in jeder Form kommen. Es gab genügend Aufrufe von ISIS. Es ist eigentlich ein Wunder, dass es so wenige Anschläge gab. Wurde da vieles vertuscht? Den wirklich grossen Terror werden natürlich Profis machen.WE.

[17:00] Leserkommentar-DE: es könnte sein dass dies eine Aktion des Terrors ist von dem die Informanten berichtet haben.

In Belgien gab es wohl auch eine Geiselnahme, da habe ich jetzt aber noch keine näheren Informationen zu weil mich der Fall in Sydney mehr interessiert. Die Geiselnahme in Sydney ist deshalb interessant weil es wohl nicht nur einen islamistischen Hintergrund gibt sondern es sich auch um einen iranischen Flüchtling handeln soll was bestätigen würde dass mit den Flüchtlingen auch Terroristen eingeschleust werden sollen bzw. schon sind. Auch bei uns in den europäischen Ländern.

Die nächsten Tage könnten noch mehr Nachrichten von Taten mit islamistischen Hintergrund bringen. Sydney könnte wirklich der Beginn solcher Taten sein.

In Sydney dürfte ein irrer Einzeltäter am Werk gewesen sein. Der Terror, der zu Weihnachten ablaufen soll (Angriffe auf Flugzeuge) soll auch von "Asylanten" begangen werden, wird aber eine ganz andere Qualität haben. Dann wird das Asylthema plötzlich ganz anders gesehen werden.WE.
 

[08:53] Leser-Kommentar-DE zur Selbst-Justiz von gestern:

Das Militaer wird NICHT hart durchgreifen! Ich bin Reservist in einer der RSU-Kompanien und wir wurden extra fuer Objektschutz und Heimatverteidigung erst aufgestellt.Die paar Soldaten (auch die regulaere Armee) werden damit beschaeftigt sein, schwere Waffen und wichtige Gebaeude zu sichern (Getreidelager, Kernkraftwerke, Munitionsdepots).Abgesehen davon wissen "wir" Reservisten und Soldaten, wer die Guten und wer die Boesen sind. ...der eigene Stamm ist auf jeden Fall schonmal gut!

Und auch wenn es Militaerpolizei gibt, haben wir keine Militaerjustiz! Rechtsprechung wird von der Justiz erfolgen (oder eben auch mangels Uebersicht/ Richtern eben nicht).Ich denke, niemand sollte sich einen Tag X als Freibrief fuer Rachegelueste hernehmen - die Gesellschaft und Volksgerichte werden immer zwischen einem Irren und einem gerechten Vollstrecker zu unterscheiden wissen. Der gesunde Menschenverstand wird zurueckkehren - und der empfindet kopfabschneidende Moslems ebenso wie axtmordende Wutmonster als "ungesund fuer die Gesellschaft".


Neu: 2014-12-14:

Terrorismus:

[19:20] Leserfrage-DE zu Selbstjustiz an Tag X:

Wenn ich an Tag X / Großterror denke, stellt sich mir eine Frage: Was wird an diesem Tag mit jenen passieren, die am Tag des Terrors Selbstjustiz an den Kopfabschneidern ausüben, insofern man einem Kopfabschneider gegenüber steht ? Oder die Familie durch jene bedroht wird.
Wird dann einfach nichts passieren weil die Polizei überhaupt nicht mehr wissen wird, wo ihr der Kopf steht, oder wird das Militär hart durchgreifen?

Falls man einen Terroristen erledigt, bekommt man wahrscheinlich einen Orden. Die Volkswut nach Crash und Terror wird so extrem gross sein, dass Politiker und Moslems Freiwild sein dürften. Morde oder ähnliches daran dürfte nicht geahndet oder nachträglich legalisiert werden. So wie nach der Vertreibung der Sudetendeutschen. Meine Quellen erwarten, dass die Politiker vor den Mobs geradezu ins Gefängnis flüchten werden.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE:
Politiker werden froh sein daß man ihnen nicht die Haut bei lebendigem Leibe über die Ohren zieht. Ich habe weder Mitleid noch Mitgefühl mit diesem Pack uns seinen Nachkommen. Ich hasse diesen Dreck!

Ich musste etwas aus dieser Zuschrift rausnehmen, in etwa einem Monat kann man alles bringen.WE.

[20:30] Jeserkommentar-DE:
Wer wissen will, wie so was aussieht, der sollte von Hermann Löns „Der Wehrwolf" lesen, kostet nichts, gibt es hier:
http://www.gutenberg.org/files/22824/22824-8.txt
genau das Richtige für trübe Wintertage vor dem Weihnachtsbaum am Kamin mit einem Glas Rotwein in der Hand und der Flinte auf den Knien
 

[9:00] DWN: „Steigende Terror-Gefahr“: Die Chronologie der Angstmache in Europa

In den vergangenen zwei Jahren hat es geradezu eine Inflation an Terror-Warnungen gegeben. Doch konkrete Anschläge sind ausgeblieben. Die Warnungen haben jedoch neue Feindbilder in Europa geschaffen: Wer sich heute als Muslim zu erkennen gibt, steht fast zwangsläufig unter Generalverdacht.

Diese Terror-Warnungen sind begründet. Ja, die Moslems sollen unter Generalverdacht kommen. Vermutlich hat es bereits Terror in Europa gegeben, dieser wurde aber als gewöhnliche Kriminalität dargestellt oder ganz vertuscht.WE.
 

[8:50] Leserzuschrift-DE: Eine kleine Terror-Situationseinschätzung von mir:

Wie auf HG schön öfter besprochen, könnte jetzt die Zeit für die heisse Phase gekommen sein. Ich möchte daher auch eine kurze persönliche Einschätzung der Situation geben.

Die Möglichkeit, dass auf einen (oder mehrerer) dieser Weihnachtsmärkte (speziell jetzt am 3. Adventsonntag oder nächstes Wochenende (4. Adventsonntag)) Terror passiert, kann man nicht ausschliessen. Das wurde auch schon oft auf HG besprochen.

Persönlich glaube ich, dass die Wahrscheinlichkeit auf Terror in den Tagen zwischen dem 24.12 und dem 26.12 nicht so gross ist. Traditioneller Weise verbringen die Menschen diese Tage ja eher zu Hause in Frieden. Da gibts mM nach keine grösseren Menschenansammlungen die man attackieren könnte.

Warnen möchte ich vor der Nacht 31.12 - 01.01. Die Neujahrsnacht. Partystimmung, Menschenmassen auf den Strassen; Und das in ganz Europa (ja auf der ganzen Welt).
Ich finde, diese Nacht bietet sich sehr an für Terroraktionen. Trotzdem hoffe ich, dass auch dieses Jahr nur die Sektkorken knallen.

Ich möchte der HG Gemeinde nochmal mitteilen, wie wichtig es mir scheint momentan Menschenansammlungen zu vermeiden. Besser die Feiertage zu Hause mit den Lieben verbrigen. Mm nach speziell Silvester.

Es kann schon Terror gegeben haben, aber die Medien haben ihn im Auftrag der politischen Klasse vertuscht. Das wird deren Untergang sein. Es wurde schon mehrfach in den Medien die Warnung ausgegeben, dass islamische Terroristen 5 Flugzeuge in Europa sprengen sollen. Das sollte ab 24.12. passieren, aber etwas anders, als dargestellt. Vermutlich kommt dann auch noch der Grossterror mit MH370 dazu.WE.

Syrien/Irak/ISIS:

[14:00] Verschwendetes Steuergeld: Kurden kämpfen ohne Pause - Deutschlands Waffen verrotten in Erbil

[14:50] Leserkommentar-DE:
Das ist wieder typisch Deutsch: fehlt nur noch , daß die Kurden ein Formular ausfüllen müssen, um an die Waffen zu kommen.
Hier mal ein paar Fakten: Die kennen sich mit russischen Waffen aus, und man schickt denen deutsche Waffen, von denen aber auch gar nichts paßt. Keine Munition, keine Bedienung, keine Zerlegung, nichts. Die Bundeswehr hat das nur rausgerückt, weil das ohnehin in den Arsenalen gelegen hat. Bestimmt auch noch mit der Verpflichtung, die Verpackung zur Entsorgung durch den Grünen Punkt zu trennen .
Richtig wäre gewesen, russische Waffen und Munition auf dem Weltmarkt zusammenzukaufen, und das ist bei den paar Tausend Stück überhaupt kein Problem. Dann einfach von hinten an die Front nachschieben. Aber nicht die Kämpfer mal für drei Wochen zur Ausbildung von der Front abziehen, Wenn die dann zurückkommen, gibt es keine Front mehr. Und wenn die Deutsche Munition verschossen ist, können die nicht mal mit eigener oder erbeuteter Munition auffüllen.


Neu: 2014-12-13:

Syrien/Irak/ISIS:

[17:30] Das sollten die Feministinnen lesen: Terrormiliz IS veröffentlicht abscheuliches Sexsklaven-Pamphlet und rechtfertigt Vergewaltigungen von Kindern


Neu: 2014-12-12:

Terrorismus:

[18:00] Spiegel: Verfassungsschützer über Islamismus: "Wir müssen mit Einzeltätern rechnen, die Schrecklichstes tun"

Die Zahl gewaltbereiter Salafisten nimmt stetig zu, viele von ihnen radikalisieren sich binnen weniger Wochen. Torsten Voß, Chef des Hamburger Verfassungsschutzes, erklärt die möglichen Strategien des Terrors in Deutschland.

Voß: Wir haben derzeit keine konkreten Hinweise auf Anschläge, aber weiterhin eine hohe abstrakte Gefährdung. Auch Deutschland steht im Fokus der Islamisten. Wir haben uns auf eine neue Art von Terrortaten einzustellen, auf Einzeltäter, Kleinstgruppen, die ohne große Planung Schrecklichstes, vielleicht auch spontan tun.

Falls es Weihnachts-Terror geben soll, dann sollte dieser jetzt beginnen. Voss weiss sicher mehr als er sagt.WE.

Syrien/Irak/ISIS:

[17:10] Der Horror-Islam: IS, Boko Haram, Taliban Studie: Dschihadisten töten im November weltweit 5042 Menschen


Neu: 2014-12-11:

Allgemeine Themen:

[12:20] Staatsstreich.at: Es geht nicht um die Ukraine, es ist ein Finanzkrieg auf Leben und Tod

"Wollt ihr den totalen Krieg ?" fragte Propagandminister Goebbels vor 71 Jahren und die versammelten Nazi-Funktionäre antworteten ihm mit Ja. Heute geht es um einen totalen Finanzkrieg zwischen Anhängern und Gegnern desr Weltreservewährung US-Dollar. Er wird mit dem Zusammenbruch Moskaus oder jenem des westlichen Finanzsystems enden. Ob sich daran ein heißer Konflikt anschließt, hängt an der Fähigkeit des Verlierers ab, noch militärisch agieren zu können.

In Wirklichkeit ist es nur ein Theater zum Rauswurf der USA aus Europa und zum Untergang des Dollars.WE.

Terrorismus:

[15:13] Leser-Zuschrift-DE zu Terrorwarnungen:

Die Prognosen von Herrn Eichelburg bewahrheiten sich . Auch im Mainstream warnt man vor dem Terror.
Sehr interessant das im Artikel verwendete Bild. Jeder Normalbürger erkennt , dass sich hier Anhänger der Friedenreligion versammelt haben.
http://web.de/magazine/politik/is-gefaehrlich-deutschland-30271900


[12:45] Wo in Europa soll die schmutzige Bombe hochgehen? IS: “Radioaktive Vorrichtung” jetzt in Europa

Syrien/Irak/ISIS:

[14:00] Krone: So regelt IS in Handbuch den Umgang mit Sklavinnen

Ukraine:

[16:28] RT: Ukraine ist pleite – Sozialleistungen werden privatisiert und EU soll leere Kassen füllen

Und die EU-Steuerzahler sind wieder einmal die Depperten. Die USA bekommen ihre kriegerische Auseinandersetzung und weiter Einfluß über Teile der Ukraine, die Russen behalten ihr Gas zurück und bekommen in einigen Jahren von der Ukraine einen fairen Preis dafür. Und wir brennen die Wunscherfüllung der Großmächte. Danke Brüssler Washington-Arschkriecher, danke Werner, Du geistesriesiger Weltstratege, danke Kurz(sichtiger) Außenminister! Ihr seid die Besten! TB
 

[16:25] Kopp: Die bemerkenswerte Ehefrau des neuen ukrainischen Gesundheitsministers

Laut Silverman ist Nicole Jordania keine unscheinbare Ehefrau eines Ministers, die nur dazu da ist, bei diplomatischen Empfängen oder Staatsdinners hübsch auszusehen. Sie ist eine CIA-Mitläuferin, die sich in ihrer Biografie damit brüstet, 17 Jahre für das USAID gearbeitet zu haben, das häufig mit verdeckten CIA-Operationen in Empfängerländern unter dem Deckmantel von Hilfsleistungen des State Department in Verbindung gebracht wird.

[20:00] Die Ukraine ist sozusagen der 51. Bundeststaat der USA.WE.
 

[8:20] "An die Ostfront oder ins Gefängnis": Aufruhr in Poroschenkos Heimatstadt

[8:15] DWN: Ukraine kämpft gegen Pleite: Drastische Einschnitte für Rentner, Kranke und Kinder

Der erste Haushalt der neuen Regierung in der Ukraine sieht dramatische Einschnitte im Sozialsystem vor. Premier Jazenjuk will auf diese Weise mehr Mittel für den Schuldendienst freischlagen. Das Land dürfte vor einer massiven Welle der Privatisierung stehen.

Bald kann Zar Wladimir die ganze Ukraine ohne einen Schuss übernehmen - falls er möchte.WE.


Neu: 2014-12-10:

Syrien/Irak/ISIS:

[16:00] EpochTimes: Vladimir Putin Top-Berater: ISIS wird von Agenten der israelischen Mossad in Syrien ausgebildet

Alexander Prochanow, ein Top-Berater des russischen Präsidenten Wladimir Putin, beschuldigt Israel und die Vereinigten Staaten, Mitglieder der Terrorgruppe ISIS auszubilden. Hauptsächlich wären Agenten des israelischen Geheimdienstes Mossad darin involviert.

Immer weiter eitert raus, welche Schöpfung ISIS ist. Die ISIS-Dramaturgie kommt sicher aus Hollywood. Wichtig: Mossad & CIA arbeiten hier nicht im Auftrag von deren Regierungen, sondern der Eliten dahinter. Sie stellen das spezielle Personal, das man dafür braucht.WE.

Ukraine:

[17:00] Reif für die nächste Revolution? Nachrichten aus der Ukraine, die nicht in den Mainstreammedien stehen

[18:40] Leserkommentar:
das klingt alles nach dem, was Sie uns für die ganze westliche Welt vorhersagen, einschließlich Rassenunruhen (Ukrainer vs. ukr. Russen). Bald schreien sie in der Ukraine alle nach dem Zaren, äh ... nach Putin, nur noch eine Fragen von Wochen, wenn kein Geld mehr kommt.
 

[16:00] Gollum bleibt nur mehr das Winseln: Ukraine geht das Geld aus: Schäuble muss Russland um Milde bitten

[14:15] Über diesen Vielvölkerstaat: Die Ukraine, der erfundene Staat

[11:32] RIA: Ukraine braucht weitere 15 Mrd. USD zur Verhinderung von Finanzzusammenbruch – IWF

Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat berechnet, dass die Ukraine innerhalb von einigen Wochen zusätzlich 15 Milliarden US-Dollar zur Verhinderung eines Finanzzusammenbruchs braucht, wie die Zeitung „Financial Times“ schreibt.

[13:45] Die EU verschenkt dorthin ohnehin unser Steuergeld. In ein Fass ohne Boden und zur Kriegsfinanzierung.WE.


Neu: 2014-12-08:

Allgemeine Themen:

[10:06] Geolitico: Wie das Volk Macht gewinnt

Wer Demonstrationen wie die von PEGIDA zum Erfolg führen will, muss nicht nur den Ort und Zeitpunkt planen. Er braucht auch die Herrschaft über Bilder und Parolen.Ziemlich genau 25 Jahre liegen die großen Demos in Prag, Leipzig und in den baltischen Staaten zurück. Und es beginnt gerade eine neue Welle der Empörung. Am vergangenen Montag folgten in Dresden 7500 Demonstranten einem Aufruf der PEGIDA. Das waren nochmals 2000 mehr als eine Woche zuvor.

Interessante Anleitung für alle jene, die sich demnächst auf die Strasse begeben! TB

Dazu passend: FAZ: „Pegida"-Demonstrationen Die neue Wut aus dem Osten

Terrorismus:

[15:45] Guido Grant: US-Geheimdienste warnen: 9/11-Christmas in Europa!

Die britische Zeitung berichtet davon, dass amerikanische Geheimdienste Pläne aufgedeckt hätten, denen nach al-Qaida noch vor Weihnachten einen Großangriff auf den Luftverkehr planen soll. Bei ihm sollen fünf Flugzeuge getroffen werden – die Ziele, fünf Flüge in europäische Großstädte.

Konkret: Im 9/11-Stil sollen koordinierte Angriffe auf London und anderen großen Städten unmittelbar bevorstehen.

Amerikanische Geheimdienstler hätten ihre britischen Kollegen über die Gefahr für den Luftverkehr um Weihnachten informiert.

Was wollen die "Terroristen" machen? Flugzeuge über Grosstädten sprengen und die Teile herunterregnen lassen? Flugzeug-Terror riecht immer stark nach CIA. Laut meinen Quellen soll Wien nicht betroffen sein.WE.

[17:10] Silberfan dazu:

Terror in der christlichen Weihnachtszeit ist auch ein passender Zeitpunkt, quasi Super-mind-blowing und zur totalen Diskreditierung der Islamisten und der Politik die uns, das Volk, in dieser für uns so traditionell friedlichen und besinnlichen Zeit vor dem Terror nicht schützen konnte, trotz der verschärftesten den eigenen Bürger belastenden Überwachungs- und Sicherheitsmassnahmen.

Dieser psychologische Aspekt wurde sicher berücksichtigt.

Syrien/Irak/ISIS:

[16:30] Vorsicht, grausliche Bilder: Irak: Christenkinder von IS-Truppen Kopf abgeschnitten, dann in Teile zerhackt – weil sie nicht zum Islam konvertieren wollten. Medien und Moslems schweigen dies tot

[11:00] DWN: Irak: NATO bereitet sich auf Militär-Einsatz gegen IS vor

Die NATO bereitet sich auf einen Militär-Einsatz im Irak vor. Die Allianz möchte die irakische Regierung im Kampf gegen den Islamischen Staat unterstützen. Der irakische Premierminister Haidar Al Abadi will nach eigenen Angaben eine offizielle Anfrage an die westliche Militär-Allianz stellen.


Neu: 2014-12-07:

Syrien/Irak/ISIS:

[19:06] Bild: Israel fliegt Luftangriffe nahe Damaskus

Das syrische Staatsfernsehen und die syrische Nachrichtenagentur SANA haben Israel vorgeworfen, Luftangriffe auf zwei Gebiete unter Regierungskontrolle nahe der Hauptstadt Damaskus geflogen zu haben.

[15:06] Bild: „Wir müssen ISIS militärisch bezwingen"

„Wir müssen die Terrormiliz militärisch bezwingen. Wir müssen ihre Finanzquellen austrocknen. Und wir müssen ihre unerträglich Propaganda entlarven."

Da fällt mir nur mehr das Zitat vom großen Karl (Lagerfeld) ein, der meinte: "Diese Kriegsministerin finde ich sehr niedlich. Ja, die hat was." Der Karl hat Recht. Die hat wirklich was : keine Ahnung oder sie ist iene augefuchste Lügnerin! TB

[17:25] Der Silberfan zur ISIS-Bekämpfung:

Wenn ich schon lese: "Der Kampf gegen die ISIS könne „Jahre dauern", sagte von der Leyen weiter." wird offensichtlich, dass von der Leiden nicht weiß wofür ISIS aufgebaut wurde und die nach dem Großterror verschwindet da ihre Aufgabe erfüllt wurde. Die Rüstungkonzerne natürlich würden sich freuen ob der Jahre dauernden Rüstungsgüterproduktion. Man kann also davon ausgehen, dass Politiker nicht wissen was kommt und sowohl sie, ISIS und Rüstung nach dem Crash ersteinmal für eine bestimmte (längere) Zeit nicht mehr gebraucht werden.

[18:30] Die von der Laien braucht man wirklich nicht ernst nehmen, die durchschaut ohnehin nicht, was ISIS wirklich ist.WE.

Ukraine:

[19:08] Stimme Russlands: Putin hofft auf baldigen Waffenstillstand in Ukraine

Russlands Präsident Wladimir Putin hofft auf eine baldige Waffenstillstandsvereinbarung zwischen der Regierung in Kiew und den Milizen im Osten der Ukraine.

[11:08] Süddeutsche: Prominente warnen vor Krieg mit Russland

64 Prominente rufen in einem Appell zum Frieden in Europa auf. Sie warnen davor, angesichts der Ukraine-Krise Russland "hinauszudrängen" oder zu "dämonisieren".
Zu den Unterzeichnern gehören Altkanzler Gerhard Schröder und Altbundespräsident Roman Herzog.

[11:52] Leser-Kommentare-DE  zur Warnung:

(1) Meiner Meinung nach ist Merkel nicht nur eine Agentin der USA an der Spitze Deutschlands welche im Auftrag der USA nicht nur mit der EU Europa wirtschaftlich zerstört und total in die Abhängigkeit der USA bringen soll (Energiewende, Kalter Krieg) sondern sogar die Eurozone ganz unter die wirtschaftlich und militärische Kontrolle der USA bringen soll (weshalb sie TTIP so schnell wie möglich durchdrücken will). Merkel vertritt die geostrategischen Interessen der USA und geht so weit daß sie einen europäische Krieg mit Russland riskiert ("Speerspitze"). Ich deute auf das Video Herrn Saigers hin: https://www.youtube.com/watch?v=QAWvxF38tqQ
Es ist die weibliche, zickenhafte Verbissenheit welche meiner Meinung nach Frauen in der Politik zu einem nicht einschätzbaren Risiko für den Weltfrieden macht.

Also ich glaube, dass die Sch....., in der wir stecken wahrlich nichts mit irgendwelche Eigenschaften von Frauen sondern auschliesslich mit US-Großmachtsphantasien und NATO-Erweiterungswahn zu tun hat! TB

Passend dazu:  auch noch!

(2) "Merkel scheint wohl innerlich ziemlich aufgewühlt und voller Ärger über Ihre Unfähigkeit zu sein was die Einschätzung von Putin angeht. Denn auf den Finanzmärkten hat Russland den Westen taktisch ausmanövriert.
Moskau hat die Ukraine-Krise in Kombination mit Staatsanleihen so geschickt für sich genutzt, dass das Pentagon diese Taktik für kommende militärische Krisen selbst einsetzen will – wie die Financel Time erfahren haben will. In anerkennendem Ton zollt ausgerechnet die FT Putin und seinen Juristen Respekt. Die Völkerrechtler hätten sehr gute Arbeit geleistet, bestätigt das Londoner Zentralorgan der internationalen Finanz-Industrie. Russland hat die Vorteile von Anleihenkäufen nach internationalem Recht schnell erkannt.
Die US-Regierung hat diese Bedrohung nicht erkannt, kritisiert die FT.
Erkennbar etwa am Beispiel der – von den Amerikanern sogenannten – „Sprengfallen-Anleihe". Diese 3-Milliarden-Anleihe, die vor einem Jahr von der Ukraine an russische Inhaber ausgegeben wurde, wird im Dezember 2015 fällig. Sie ist nicht nur nach britischem Recht durchsetzbar, sondern wurde an einer irischen Börse ausgegeben. Die Anleihe hat Zahlungsunfähigkeits-Klauseln, die ausgelöst werden, wenn die Ukraine irgendeine Zahlung an ein Unternehmen, an dem Russland mindestens die Mehrheit hält, ausfallen lässt. Das schließt auch die offenen Gazprom-Rechnungen mit ein. Im ARD-Interview im November sagte Putin, er wolle vorerst auf die Rückzahlung der „Sprengfallen-Anleihe" verzichten.
Dem Westen bleibt wenig Spielraum: Entweder man gibt der Ukraine das benötigte Geld, um deren Schulden in Russland zu begleichen, oder man sieht dabei zu, wie die gesamte Wirtschaft zusammenbricht. Putin dagegen ist gut abgesichert. Das gilt auch für seinen Energie-Konzern Gazprom: Der ist gerade in den Genuss einer Zahlung durch die Ukraine gekommen. Das Geld kommt allerdings bereits von den EU-Steuerzahlern. Die Ukraine ist pleite und könnte keine signifikante Rechnung mehr aus eigenen Kräften begleichen."

[18:30] Merkel ist nur eine Schauspielerin, die ein schönes Exil bekommt, wenn sie brav ihre Rolle spielt.WE.


Neu: 2014-12-06:

Allgemeine Themen:

[20:00] Silberfan zu Armee: Ranghoher Al-Kaida-Führer in Pakistan getötet

Der seit Jahren gesuchte Al-Kaida-Extremist Adnan el-Shukrijumah ist nach Angaben der pakistanischen Armee getötet worden. Der ranghohe Al-Kaida-Führer sei bei einem Einsatz in Shinwarsak im Stammesgebiet von Süd-Waziristan getötet worden, erklärte die Armee.

Man bereitet alles für den islamischen Gegenschlag vor

Wir warten schon auf den Terror im Westen.

Terrorismus:

[20:10] Das war islamischer Terror: Der Tod kam verschleiert: »IS«-Killerin in Abu Dhabi gefasst

Syrien/Irak/ISIS:

[10:00] NTV: Zwei Tage in Kobane Wo die Körper von IS-Kämpfern verrotten

[10:30] Leserkommentar-DE:
Und da versucht man die ausreisewilligen Salafisten zurück zu halten?
Wie dumm! Damit hätte man sich dieses Geschmeißes elegant entledigen können. Alles in den Schweinepferch Kobane und dann bombardieren.

Ukraine:

[9:20] DWN: Keine Kohle: Stundenlange Strom-Ausfälle in der Ukraine

Der Mangel an Gas und der Verlust der Kohle-Abbaugebiete im Osten des Landes führen in der Ukraine zu Strom-Ausfällen. Die Bewohner von Kiew und weitere Städte sitzen stundenlang im Dunkeln. Unternehmen werden aufgefordert, ihre Arbeit in die Nacht zu verlegen.

In der Westukraine schalteten Energieversorger in einigen Städten die Straßenbeleuchtung ab. Der Verbrauch ist auch deshalb so hoch, weil viele Menschen angesichts des Mangels an Gas Elektrogeräte zum Heizen benutzen.

Die Kriegsfolgen häufen sich.

[9:45] Der Schrauber zu "In der Westukraine schalteten Energieversorger in einigen Städten die Straßenbeleuchtung ab."

Dafür brauchen wir in Bolschewik City, vormals Duisburg, nicht einmal Krieg, sondern nur den Krieg von Rot-Rot-Grün gegen die Wahlurnenversager.
Hier sind nämlich ganze Straßenverläufe ohne Licht, sogar die Laternenköpfe abmontiert. Bolschewik City ist völlig pleite und kann nur noch linken Behördenterror. Der funktioniert aber immer, weil das die einzigen zu sein scheinen, die noch zur Wahl gehen.
Selbstermächtigung könnte man es auch nennen.

[10:10] Leserkommentar-DE: Ukraine ohne Licht:

Im Jahr 2001 waren wir für 6 Wochen in Nikopol, Ukraine. Dort gab es die ganze Zeit kein Licht auf den öffentlichen Straßen. Weiterhin waren die Strassen in einem delsolaten Zustand. Die "Löcher" waren teilweise bis zu ca. 30 cm tief! In einer Nacht ist eine Bekannte in einem Gulli gefallen da der Deckel fehlte und man nichts sehen konnte.

Aber für 300 - 500 Dollar wurden Gerichtsverhandlungen beschleunigt. Dann bekam man schon ein paar Tage später den Termin beim Richter. Das funktionierte schon damals. Ach so, und der Richter fuhr als einer der ganz wenigen in der Großstadt einen VW Passat und keinen Lada.

Korrupt bis in die Knochen.


Neu: 2014-12-05:

Allgemeine Themen:

[10:54] Cartoon: Na toll!!!!!

[10:42] N8wächter: Unverantwortlich: US-Kongress "erklärt Krieg" gegen Russland

Und das, nachdem sie selbst 3 Minister im Nachbarland Russalnds installiert haben. Die Schamlosigkeit und Dreistigkeit der USA kennt wirklich keine Grenzen mehr! TB

Syrien/Irak/ISIS:

[19:45] Wissen wir schon lange: Iran: “Wir haben Dokumente die beweisen, dass IS eine Kreatur der CIA ist”

[19:30] Kopp: Perfide Terrorherrschaft: Frauen als »Sitten-Stasi des IS«

[20:10] Der Schrauber:
Auch die Islamischen Schlächter (IS) wissen: Frauen sind bedingungslos linientreu, vollstrecken unverzüglich und fanatisch.
Ich empfehle dazu mal in das Buch "Nicht ohne meine Tochter" von Betty Mahmoody zu schauen, die beschreibt sehr schön, wie die Frauen in islamischen Staaten sind.
Es reichen schon kurze Inhaltsangaben um festzustellen, daß die meisten freiwillig folgen und jede suspekte Bewegung ihrer Geschlechtsgenossinnen extrem eifersüchtig und gehässig verfolgen. Das System trägt sich selber, die Mär von den armen, unterdrückten Frauen ist auch eine Erfindung der Linken.

Bekommen diese Frauen, wenn sie fallen, dann je 72 Jungmänner im Himmel?
 

[11:03] FB: USA organisiert Nachschub für IS/ISIS über NATO Land TürkeiVideo must see, mut see, must see!

[13:50] Leser-Kommentar-DE zum Video darüber:

Zitat aus dem Text, des Anonymus auf FB zum Thema Versorgung des IS über das NATO Land Türkei:
"Hinter dem Krieg zur Balkanisierung von Syrien und Irak steckt die Atlantic Council, dessen prominentes Mitglied die ehemalige Außenministerin der USA Madleign Albright ist, die "Mutter" der Zerstückelung von Jugoslawien und anderen Ländern in Europa." Und wer arbeitet für die Albright Group? : http://www.jfandc.de/de/home/ 
 

[09:25] antikrieg: Pentagon umwirbt Kontraktoren für ISIS-Bodenkrieg - Firmen begeistert über ISIS-„Markt"

Militärkontraktoren der Vereinigten Staaten von Amerika bemühen sich um Verträge, um in einen potenziellen Bodenkrieg der Vereinigten Staaten von Amerika gegen ISIS einbezogen zu werden, wobei Analysten sagen, dass viele dieser Firmen den „Markt" ISIS als potenzielle Goldmine betrachten.

Firmen begeistert über den ISI-Markt, besser kann man die Geschehnisse und deren Verursacher nicht beschreiben! TB

Ukraine:

[16:30] RT ist zynisch: Investmentbankerin hat Schuld – Faustkampf im Parlament des 51. Bundesstaates der USA


Neu: 2014-12-04:

Syrien/Irak/ISIS:

[18:30] RIA: Iranischer General nennt „Islamischen Staat“ Kreatur der CIA

Die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS), die einen bedeutenden Teil des irakischen Territoriums unter ihrer Kontrolle hält und jetzt auch die Sicherheit der ganzen Welt bedroht, ist laut dem stellvertretenden Stabschef der iranischen Streitkräfte, Brigadegeneral Massoud Dschazayeri, eine Kreatur der CIA.

Terrorismus:

[9:15] Islamischer Terror in Russland: 12.03 2055 ET BREAKING NEWS – Rumors of Martial Law in Russia, Fighter Jets over Moscow, Islamist Attack

Ukraine:

[10:30] Wirklich nur Satire? Ukraine wird 51. US-Bundesstaat


Neu: 2014-12-03:

Syrien/Irak/ISIS:

[13:50] Ohne Mithilfe der Türkei nicht möglich: Nachschublinien der ISIS laufen durch NATO-Land TÜRKEI

[14:00] Man schreibt schon vom Zerfall der Terrorbande innerhalb von Monaten: So scheitert der Islamische Staat

[13:33] T-online: Iran fliegt Luftangriffe gegen IS im Irak

Der Iran hat nach Angaben der USA in den vergangenen Tagen im Irak Stellungen der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) mit Kampfjets angegriffen. Die Einsätze seien nicht mit der US-geführten Koalition gegen den IS abgestimmt gewesen, sagte Pentagonsprecher John Kirby. In Brüssel berät die Koalition heute über ihre künftige Strategie im Kampf gegen die Extremisten.

[13:50] Mein Feindes Feind wird plötzlich mein Freund, oder so.WE.

Ukraine:

[18:30] Frank Meyer: Heuschreckenalarm in der Ukraine!

[08:13] quer-denken: Wird die Ukraine zum Protektorat der USA?

Wenn diese Meldung stimmt, die wir gerade erhalten haben, ist das ein Paukenschlag. Poroshenko hat heute drei Ausländern die ukrainische Staatsbürgerschaft per Präsidialdikret erteilt. Diese drei Ausländer sollen Ministerposten der Ukraine übernehmen. Nachtrag: Auch die Nachrichtenagentur TASS hat die Meldung bestätigt.

Böööser Putin!

[08:32] dazu passend: DWN: Ukraine: US-Investment-Bankerin ist neue Finanzministerin

Die amerikanische Investment-Bankerin Natalia Jaresko bekam im Eilverfahren die ukrainische Staatsbürgerschaft, damit sie Finanzministerin von „Jaz" Jazenjuk werden kann. Sie ist CEO bei einem staatlichen amerikanischen Finanzinvestor.

[09:26] PB kommentiert das wie folgt:

Nur mal so eine schlaglichtartige Meldung aus der (Haupt-)Ukraine. Als aktueller und haarsträubender aber natürlich nicht überraschender Beleg für:
- vollpolitisierte Ökonomie
- vollökonomisierte Politik
- vollmilitarisierte Ökonomie
- personifizierte lebende Interessenskonflikte in Form von zu 100% fremdbestimmten Ministern
- die totaaaale „Absenz" :-x der USA in der Ukraine (ernsthaft von einem vollkorrupten Mainstreamfuzzy namens Eric Frey („Der Standard") in einer Talkshow behauptet, woraufhin Dirk Müller einen Lachanfall bekam http://n8waechter.info/2014/11/lachanfall-von-dirk-mueller/  )
- den ach-so-friedlich und ach-so-bürgergewollt abgelaufen Maidan-Putsch gegen den gewählten Präsidenten der Ukraine Janukowitsch, der dann fliehen musste
- die superschnellen Umverteilungsergebnisse zugunsten „guter Schurken" bzw. US-Cronies statt böser „russischer Oligarchen"
- Dies sind die Methoden, mit denen heute im „Westen" Politik gemacht und Billionen an Volksvermögen in die „richtigen" Taschen umverteilt werden, die das stärkste Militär und die „proaktivsten" Geheimdienste und die skrupellostesten Söldner haben. Die Ukraine ist seit dem Maidanputsch im Zustand der Fremdbesatzung, der kompletten Völkerrechtswidrigkeit und Anti-Demokratie.
- Praktisch alle separatistischen und russischen Reaktionen seitdem waren rein reaktive Notwehr.

[11:25] Leserkommentar-DE:

Man kann nachvollziehen, daß Dirk Müller da einen Lachanfall bekam.Was der Herr Frey da von sich gibt ist einerseits zum lachen, andererseits sehr bedenklich und brandgefährlich, denn es gibt in Europa momentan an solch leitenden Stellen zu viele von diesen entweder verblendet / verblödeten oder absichtlich so agierenden verachtungswürdigenErfüllungsgehilfen einer Macht, die sie selbst niemals haben werden......

Gefährlich deshalb weil der gemeine Michel nicht aufbegehrt und diese Leute ihre Thesen ungestraft verbreiten können in Massenmedien, die den Michel so lange einlullen bis aus der Lüge eine pseudo Wahreit geschaffen wird.  Ich könnte kotzen.....

Wie können wir das ändern ?  Es ist 5 vor 12 um das Ruder herumzureißen. Aber wie soll das gehen ohne richtige Revolution ?

Ich bin sehr besorgt. Grüsse aus dem Schwabenländle (wir haben auch aderes zu bieten als Gollum oder Öttinger)

Jetzt macht sich die ukrainische Regierung total lächerlich und zeigt, dass sie ein US-Protektorat ist. Muss jetzt in der Regierung wegen der Amerikanerin Englisch gesprochen werden?WE.


Neu: 2014-12-02:

Terrorismus:

[12:00] Artikel mit mehr Details: Islamisten planen Weihnachten Anschläge mit fünf Flugzeugen

[8:00] Der Express-Artikel von Gestern im Focus: Angriffe wie bei 9/11 Al Kaida plant Bombenanschläge auf europäische Passagierflieger

[9:15] Leserkommentar:
Na also, ein Job für die Geheimdienste kommt (Plan B), nachdem die normalen Moslem-Dilettanten versagt haben (Plan A).
 

[8:00] Spiegel: Terrorismus: FBI warnt vor Attacken des "Islamischen Staats" in USA

Gefahr für US-Soldaten in der Heimat: Die Bundespolizei FBI warnte das Militär vor Anschlägen durch Sympathisanten der Terrormiliz "Islamischer Staat". Kurz zuvor hatten die USA ihre Luftangriffe gegen die Dschihadisten ausgeweitet.

Ich denke, jetzt geht es los mit dem islamischen Terror im Westen. Die Meinung zum Islam und den Multikulti-Politikern und Richtern wird sich dann um 180° drehen. Was ich dann wegen der Vehetzungssache mache, können sich alle vorstellen.WE.

Syrien/Irak/ISIS:

[11:30] Focus: Bomben, Blut und Tonnen von Red Bull: So brutal ist das Leben im Herzen des IS

Raqqawi zeichnet das Bild einer Stadt mit kaputter Wirtschaft, die von einer unantastbaren Elite regiert wird: Die Extremisten leben mit allen Annehmlichkeiten, während der Bevölkerung das Essen ausgeht – mittlerweile wurden Suppenküchen eingerichtet, von Bürgern für Bürger, der Preis für Brot ist um 150 Prozent gestiegen.

Der Hass der Syrer auf die Terrorbande sollte schon unendlich gross sein.
 

[11:15] Jetzt sollte er wütend werden: Frau und ein Sohn von IS-Chef Baghdadi festgenommen

Wird es noch etwas mit dem Terror?


Neu: 2014-12-01:

Terrorismus:

[18:00] Express: EXCLUSIVE: Al Qaeda plot to blow up 5 passenger planes in Christmas 'spectacular'

The warning comes as Whitehall officials admit that a terror strike on the UK is now "almost inevitable" particularly with British jihadis returning from fighting alongside the Islamic State in Iraq and Syria.

An airport security source told the Sunday Express: "We've been told that five planes are being targeted in a high profile hit before Christmas. They've been waiting for the big one.

Flugzeugterror ist normalerweise die "Handschrift" der CIA. Wir werden sehen, ob soetwas kommt.WE.
 

[14:02] Focus: Britischer Extremist: IS besitzt radioaktive Bombe

Britische IS-Kämpfer brüsten sich damit, dass die Terrororganisation im Besitz einer schmutzigen Bombe sei. Im Netz spekulieren sie darüber, wie viel Schaden sie mit ihr anrichten könnten - wenn der Sprengsatz beispielsweise in London gezündet würde.

[14:20] Eine schmutzige Bombe ist relativ harmlos, hat aber eine grosse, psychologische Wirkung.WE.

Leser-Kommentar-DE:
Immer nur drohen wird irgendwann langweilig. Ich erwarte so langsam mal Taten...

[14:20] Ja, wir wollen jetzt Action sehen, offenbar ist der Plan-A, dass die Aufforderungen der ISIS zum Terror im Westen genügen, nicht aufgegangen. Die Islamisten sind einfach zu feige. Man hat aber sicher einen Plan-B, bei dem "Profis" einschreiten.WE.

[15:15] Silberfan zu ISIS:

Interessant, die Islamisten im Westen sind zu feige, drum müssen noch mehr "Fachkräfte" hergespült werden, aber irgendwie will keiner oder mehrere das Spiel mitmachen. Anscheinend ist es ihnen selbst zu brutal oder sie wollen es im Grunde auch gar nicht, vielleicht haben sie das Spiel auch durchschaut, lesen sogar hartgeld.com. Wie peinlich für die Initiatoren wenn dieser Plan-A nicht funktioniert und sie, wie eigentlich immer, nachhelfen müssen. Den Unterschied sollte man aber auch feststellen können, mal sehen ob und wann was durchgezogen wird.

Die Islamisten haben einfach grosse Mäuler und sind ansonsten feige. Aber man überlässt nichts dem Zufall, also Plan-B: das könnten Sprengstoffanschläge sein, die von Geheimdienstlern gemacht werden, oder man gibt den Islamisten die Wahl: sprenge dich in die Luft oder stirb ganz langsam.WE.

[16:10] Leserkommentar-DE: die nicht kommenden  Anschläge:

die Islamisten vom "Islamischen Staat" und sonstige Islamisten haben einfach eine riesengroße Fresse. Die tönen gerne aber haben in Wirklichkeit einen riesen Schiss vor den (deutschen) Sicherheitsbehörden. Denn es kann mir keiner erzählen fass es nicht schon hier in Deutschland gewaltig geknallt hätte wenn die Islamisten wirklich gewollt hätten. Deren Problem ist einfach ihre riesengroße Fresse. Die können das irgendwo in Syrien, Irak oder sonstwo aber hier bei uns trauen sie sich nicht. Hier tönen sie nur uber Video- und Audio-Botschaften.

Daher wird es wohl so sein dass wenn es mal gewaltig knallt, dass keine Islamisten sondern Geheimdienstler dahinter stecken. Besonders dann, wenn man davon ausgeht dass irgendwelche "verborgenen Eliten" das planen. Gerade dann kann man davon ausgehen dass ein "Dienst" dahinter steckt.

Es wird sicher nichts dem Zufall überlassen, aber nach meinen Quellen streiten die Eliten untereinander, wann es losgehen soll. Wenn die Islamisten hier solche Anschläge machen, dann gibt es nur 2 Arten von Zukunft für sie: langjährig im Gefängnis, oder unter der Erde. Der staatliche Verfolgungsdruck ist ohnehin schon gross: siehe die Razzia in Österreich vom Freitag.WE.

Syrien/Irak/ISIS:

[19:15] Eine der korruptesten Armeen der Welt: Die 50.000 "Geistersoldaten" des Irak

[17:00] EpochTimes: Will sich ISIS in Pakistan Atomwaffen organisieren

Was macht ISIS da in Pakistan? Die Terrormiliz, die aktuell große Teile von Syrien und Irak kontrolliert, versucht offenbar auch in Indiens Nachbarland Fuß zu fassen. Das Beunruhigende daran: Pakistan ist im Beistz von Atomwaffen – und die US-Medien haben damit ein neues Aufreger-Thema entdeckt.

Bald ist die Kombination für den Grossterror fertig: pakistanische Atombombe in MH370 Explosion über New York.WE.

Ukraine:

[09:06] Telepolis: Poroschenko: "Ich weiß, dass die Wahrheit mit uns ist"

Nach Putin durfte auch Poroschenko in der ARD auftreten, kritische Nachfragen sind offenbar tabu


Neu: 2014-11-30:

Syrien/Irak/ISIS:

[13:37] et: ISIS-Führer von CIA und Mossad ausgebildet um Assad zu stürzen?

Der Anführer von ISIS, Abu Bakr al-Baghdadi, "ist ein israelischer Schauspieler, der vom der CIA und dem Mossad trainiert wurde um eine terroristische Organisation anzuführen, die ausschließlich Muslime angreift", sagte J Bruce Campbell, ein Mitglied der amerikanischen Defense Party.

[17:50] Die Sache ist etwas anders: ISIS wurde nicht von Mossad & CIA geschaffen, um Assad zu stürzen, sondern den kommenden Terror im Westen zu rechtfertigen, mit dem dann der Islam grossteils abgebrochen wird und unsere Politik weiter diskreditieert wird (sie hat Terroristen reingelassen). Wegen Assad baut man so etwas Grosses nicht auf.WE.
 
[12:38] Gegenmeinung: 26 Tatsachen über den Islamischen Staat, die Obama gern verheimlichen möchte

... Mit der Behauptung, der präemptive weltweite Krieg gegen "islamische Terroristen" sei notwendig, um "das Territorium der USA" selbst zu schützen, soll nur ein umfassender militärischer Plan gerechtfertigt werden. Der Islamische Staat im Irak und in der Levante / ISIL ist ein Geschöpf der US-Geheimdienste. Die "Terrorbekämpfung" Washingtons im Irak und in Syrien dient eigentlich nur der Unterstützung der Terroristen.

[13:39] Leserkommentar-DE zu 26 Tatsachen:

Mit einem Wort: Die USA ist das radikal Böse, das sich hinter einer Fassade des (vermeintlich) Guten verbirgt. Da sich die Masse im Tiefschlaf befindet, leider mit grossem Erfolg ...


Neu: 2014-11-28:

Terrorismus:

[19:51] Leserzuschrift zu einem möglichen Anschlagsziel:

Ich frage mich, ob dieses OSZE-Treffen nicht ein wunderbares Ziel für ein Attentat ist.
Je nach dem was am Sonntag bei der Abstimmung zur Gold-Initiative heraus kommt, gäbe es die Möglichkeit die Weltwirtschaft in den vier Tagen bis zum Treffen schon heftig ins Wanken geraten zu lassen. Ein Attentat von wütenden "Menschen" (gäbe dann viel Auswahl an "Geschädigten") oder aber Terroristen (OSZE ist ja auch in dem Bereich involviert) wäre dann gut zu erklären. Viele wichtige Personen aus der Ganzen Welt, auf einem kleinen Fleck versammelt...
Dazu noch in Basel, wo dieser dieser Anlass der Grösste ist, welcher je hier ausgetragen wurde. (Dies könnte mögliche "Sicherheitsmängel" erklären.)
Zudem könnte Basel schon wegen dem BIZ ein interessantes Ziel für Anschläge sein.

Syrien/Irak/ISIS:

[12:30] RT: Von Israel finanzierte pakistanische Dschundollah-Miliz jetzt Teil von IS

Seit 2004 hat Israels Geheimdienst die dschihadistische pakistanische Terrororganisation Dschundollah unterstützt, um damit dem Iran zu schaden. Die Mossad-Agenten gaben sich dabei als US-Agenten aus, um den Verdacht auf die CIA zu lenken. Nun hat Dschundollah dem „Islamischen Staat" die Treue geschworen.

Man kann es ruhig so sagen: praktisch alle islamistischen Terrororganisationen haben die selben Gründer und hören auf die selben Kommandeure: al-Quaida, ISIS, Boko Haram, usw. Die Gründer sind westliche Geheimdienste wie CIA oder Mossad. Diese sind aber nur die Handlanger nein, nicht der westlichen Regierungen, sondern der westlichen Eliten, die gerade das Systemabbruch-Theater inszenieren. Das ist einfach so, weil diese Eliten nicht das nötige Personal für solche Operationen haben.WE.
 

[8:15] Krone: "Stundenplan des Terrors" aus syrischem IS- Camp

Die Terroristen werden ordentlich rangenommen.WE.


Neu: 2014-11-27:

Ukraine:

[15:45] DWN: Cyber Berkut: Hacker veröffentlichen Liste von US-Waffen für die Ukraine

Die Hacker-Gruppe Cyber Berkut hat Dokumente veröffentlicht, wonach die USA die Ukraine mit Waffen beliefern soll. Neben Abwehrraketen, Granatwerfern und Scharfschützen-Gewehren will die ukrainische Armee auch Ausrüstung für Kampftaucher und Boote erhalten. Die Nato plant, über Litauen auch offiziell Waffen in die Ukraine zu liefern.

Bööööser Putin!

[14:47] Welt: Die Mär von der legitimen Sezession der Krim

Putin-Versteher behaupten, die Krim sei gar nicht "annektiert" worden, sie habe sich abgespalten. Doch der Vorgang ist beispiellos. Denn das Kosovo und der Südsudan entstanden unter dem Schirm der UN.

[15:15] Leser-Kommentar-DE zum Welt-Artikel:

was dieser Welt-Propagandaschreiber nicht sagt ist daß die UN eine Organisation zur Umsetzung von US-Interessen ist. Damit müßte es richtig
heißen: "Denn das Kosovo und der Südsudan entstanden unter dem Schirm der USA." Wer es nicht glaubt soll mal recherchieren, wer das Grundstück in New York gestiftet hat, auf dem das UN-Gebäude steht. - Einer der mächtigsten US-Oligarchen.

Um Missverständnisen vorzubeugen. Ich habe dies hier nicht gepostet, weil es auch unere Meinung ist, sondern der Vollständigkeit und Übericht halber. Damit die HG-Leser wissen, mit welchen Bandagen bereit gekämpft wird! TB


Syrien/Irak/ISIS:

[10:30] Leserzuschrift-DE: Interesse an ISIS im Abflauen:

Die ISIS wird wie der Ebola-Virus heimlich still und leise die Weltbühne verlassen. Man braucht sich nur mal die mediale Präsenz der letzte Tage anzuschauen:
Ebola: seit 1 ... 2 Wochen totale Funkstille
Ukraine: nur noch minimale Randnotizen
ISIS: starkes Abflauen der medialen Präsenz
Weihnachtsruhe vor dem nächsten (vielleicht goldenen) Paukenschlag?

ISIS wird bald in aller Munde sein, sobald deren Terror im Westen beginnt.
 

[8:30] Schilderungen von britischen Syrienheimkehrern: Um 22 Uhr geht es ins Bett

Auch in Mossul sieht es offenbar schlecht mit der medizinischen Versorgung aus, wie die Washington Post berichtet. Der IS kann offenbar junge Männer anziehen, die in den Kampf ziehen wollen, aber mit Experten, die zur Aufrechterhaltung der staatlichen Ordnung notwendig sind, scheint es Schwierigkeiten zu geben. Wer kann, setzt sich ab, um der Schreckensherrschaft der fanatischen Fundamentalisten zu entkommen, die zwar alte Sitten beibehalten, aber keine Probleme haben, die technischen und militärischen Produkte der "Kreuzfahrer" zu nutzen. Mit ihren rigiden moralischen Vorstellungen, die brutales Töten einschließen, schrecken sie die meisten Gebildeten ab.

Auch von innen beginnt der ISIS-Terror bereits zu zerfallen. Die Bande gibt es nicht mehr lange.WE.


Neu: 2014-11-26:

Russland/Ukraine:

[20:00] WIWO: Ukraine-Krise Irrfahrt ins Unglück

Isoliert von Ost und West, schlittert die einst so stolze Industriestadt Donezk dem wirtschaftlichen Kollaps entgegen. Die verbliebenen Einwohner stehen dennoch treu zu den Separatisten.

So ähnlich wird es bei uns nach dem Crash auch zugehen, minus Granateneinschläge.WE.
 

[16:30] Die Korruption blüht: Hacker decken auf: US-Waffenlieferung und Überweisung hoher Summen auf Privatkonten Kiewer-Militärs

[09:31] Puls4: Dirk Müller vs. NATO-Propaganda-Plattform "Der Standard"

Die Anmoderation der Gastgeberin ist mehr als fragwürdig!

[10:06] Leser-Kommentar-AT zum Standard-Frey:

Und nach der Diskussion ist er beleidigt in sein Kämmerlein, und hat seine verwirrten Gedanken zu Papier gebracht – der Arme, war ganz verstört nach der Diskussion... Papier ist ihm lieber, das regt sich nicht auf, wenn es mit geistigem Dreck des Herrn Frey beschmiert wird! http://derstandard.at/2000008608873/Warum-die-USA-wenige-Interessen-in-der-Ukraine-haben. Ich find die Kommentare schön zu lesen...

Frey hat sich dort dermassen ins All geschossen und damit sich und seine Zunft noch mehr in Glaubwürdigkeitsgefahr gebracht! TB

[19:53] Der Schrauber zum blauen Kommentar:

Das hat er in der Tat. Was der da im Interview abläßt, ist so plump, daß es den Karl Eduard von Schnitzler Preis gewinnt. Und den gibt es nur, wenn Sudel Ede sich so schämte, daß er nicht nur rot, sondern infrarot würde, könnte er es hören. Auffällig: Frey fängt zum Zeitpunkt der dreistesten und dümmlichsten Lügen sehr nervös mit Zucken und Augenlider klimpern an. Ursula von der Leyen hat das vor Kurzem auch getan: Beim Jauch, als das Putin Interview verrissen werden sollte. Genau zu dem Zeitpunkt, kurz vor Ende, als Jauch die Frage nach den ethnischen Säuberungen und Schüssen auf Zivilbevölkerung in den prorussischen Gebieten der UA stellt. Da reagiert sie genau so, nervöses Kopf- und Augenliderzucken. Antwortet ausweichend, nach erneuter Frage dann mit der Lüge, die man ihr sofort ansieht. Wenn man davon ausgeht, daß diese Leute eigentlich professionell lügen, sieht man, wie dreist die Lügen sind und wie genau die eigentlich den Sachverhalt kennen. Propaganda at its worst.

[13:45] Leserkommentar:
Ich habe schon lange nicht mehr so gut gelacht!
Wenn dieses System untergeht, dann wird er einer der ersten sein, die an der Suppenküche stehen. Auf diesen Typen kann die Welt verzichten!

Falls es dann noch Suppenküchen gibt, der rot-grüne Standard geht sicher unter.WE.


Neu: 2014-11-25:

Terrorismus:

[15:50] Blick: Frankreich soll zwei AKWs abschalten

Paris – Die Umweltorganisation Greenpeace hat wegen Terrorgefahr eine vorübergehende Abschaltung der französischen Atomkraftwerke in Cattenom und Fessenheim gefordert. Hintergrund ist eine Serie von rund 30 ungeklärten Flügen über Nuklearanlagen.

[17:30] Diese "Grünterror-Organisation" verwendet möglichen islamischen Terror zur Durchsetzung ihrer Ziele. Schaltet diesen Grünlingen den Strom ab.WE.


[9:15] Neues Weltbild: Der kommende IS-Terror in der westlichen Welt

Das untergehende Kalifat des IS in Syrien und im Irak ruft seine Anhänger in der westlichen Welt zu Terroranschlägen auf, welche die Bevölkerung in Angst und Schrecken versetzen sollen.

Das diese Aufrufe ernst zu nehmen sind bestätigen auch westliche Geheimdienste, die in den letzten Wochen verstärkt Terrorwarnungen aussprachen. Man kann jetzt natürlich darüber diskutieren, ob Aktionen unter falscher Flagge geplant sind oder ob es sich hier um Aktionen radikaler Islamisten handeln wird – aber Fakt ist, dass es mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit massive Anschläge auf die Zivilbevölkerung der westlichen Welt geben wird.

Bisher waren die Terror-Aufrufe an die westlichen Islamisten nicht sehr erfolgreich, es gab nur wenige Attacken. Die Islamisten schreien zwar laut, aber sie haben Angst vor unseren Sicherheitsbehörden. Also wird man wohl "nachhelfen" müssen. Sollte es Kopfabschneidereien oder Selbstmordattentate geben, kann man davon ausgehen, dass das "echte Terroristen" waren, die möglicherweise dazu erpresst wurden. Bei "anonymen" Bomben können es auch Geheimdienste sein.WE.

PS: passt auf bei Weihnachtsmärkten.

[15:28] Der Schrauber zum blauen Kommentar:

Mir geistert bei möglichen Terrorzielen in DE noch ein anderer Gedanke durch den Kopf: Die Demos gegen Islamisierung. So sehr ich diese begrüße, so sehr denke ich auch, daß sie taktisch, psychologisch zu den effektivsten Zielen zählen. Glaubwürdigkeit: Ist definitiv da, weil beleidigte Moslems und Linke da sind. Diskreditierung derer ist also auch damit möglich. Weiter ist alles, auf allen Seiten von Geheimdiensten infiltriert, es sind genügend Händchenführer vorhanden, auch genügend taktische Möglichkeiten, so etwas zu planen. Es erzeugt Haß, wenn man dort Attentate begeht. Zunächst einmal natürlich gegen den Islam und die Antifanten. Aber auch gegen Presse und Politik, die in ihrer Dämlichkeit und Penetranz garantiert gegen die bedauernswerten Demonstranten hetzen werden, diese hätten es provoziert. Damit diskreditieren die sich maximal. Weihnachtsmärkte sind natürlich auch ein Ziel, bei dem der psychologische Aspekt der ist, daß es völlig Unbeteiligte trifft, nämlich einfache Gäste. Das ist dann für Haß gegen den als Sündenbock aufgebauten Islam geeignet, auch glaubwürdig, weil "unislamisch", diskreditiert aber die Politik nicht maximal, nur wegen Untätigkeit. Das ginge nach einigen Betroffenheitsbekundungen wieder vorüber. Bei einer Terrorserie wäre eine Kette solcher Ereignisse zu erwarten: Ich würde diese Demos ebenso wie die Weihnachtsmärkte als latente Ziele sehen.

[17:30] Ja, diese Demos sind sicher primäre Terror-Ziele. Laut meinen Quellen wurden die Angriffsbefehle noch nicht ausgegeben, das sollte aber nicht mehr lange dauern. Niemand soll wissen, wo die Terroristen als Nächstes zuschlagen werden.WE.

Syrien/Irak/ISIS:

[8:30] Gegen die Terroristen: Geopolitik: USA und Türkei trainieren 2.000 syrische Rebellen


Neu: 2014-11-24:

Syrien/Irak/ISIS:

[16:45] Bild: So kämpfen britische Spezialeinheiten gegen ISIS

Die britische Spezialeinheit SAS („Special Air Service") schlägt die ISIS-Kämpfer mit modernsten Waffen zurück. Dabei sind in den vergangenen vier Wochen über 200 Terroristen von den Briten getötet worden. Nach Angaben des britischen Verteidigungsministeriums hat ISIS täglich bis zu acht getötete Kämpfer zu beklagen. Der SAS gilt als einer der erfahrensten und ältesten Spezialeinheiten der Welt.

Interessant, was man schon alles lesen darf. Normalerweise werden Operations-Details von Special Forces nicht publiziert. Auch liest man in verschiedenen Medien, dass ISIS bereits am Rückzug ist. Diese Terror-Truppe braucht man offenbar bald nicht mehr.WE.

[17:30] Leserkommentar-DE:
Hoffentlich sind unter diesen getöteten Islamisten soviel wie möglich welche mit deutschem Pass. Mögen sie von den Maden gefressen und Kamelen zugeschissen werden.

[18:15] Dr.Cartoon (Satire):
Die Grünen sollen auf ihren Bundesparteitag in Hamburg einstimmig für einen nationalen Volkstrauertag für ihre im Irak und Syrien gefallenen Pass-Deutschen Gesinnungsgenossen gefordert haben. Gleichzeitig verlangen sie eine Gedenkstätte für die im Multikultikampf gefallenen ISIS-Terroristen, gleich neben dem Holocaust-Mahnmal in Berlin zu errichten. Satire Off.


Neu: 2014-11-23:

Terrorismus:

[20:00] Neues von der "Religion des Friedens": Blutbad in Nigeria Terrorsekte Boko Haram schlachtet 50 Fisch-Händler ab

Syrien/Irak/ISIS:

[16:45] Kurier: "Islamischer Staat" als Sozialparasit

Wenn sie in den Krieg in den Irak oder nach Nordsyrien ziehen, machen sich die radikalisierten Dschihadisten um ihre Familien keine Sorgen. Die werden vom österreichischen Steuerzahler versorgt. Und wenn ein Granatsplitter aus dem Auge operiert werden muss, geht das auch auf Kosten der österreichischen Öffentlichkeit. Ein Bericht des Verfassungsschutzes deckt auf, wie ungeniert die aus Österreich stammenden Söldner der Syrisch-irakischen Terrororganisationen "Islamischer Staat", "Ahrar al-Sham" und "Junud al-Sham", den österreichischen Sozialstaat ausnutzen.

Bei jenen Austro-Dschihadisten, die sich den IS-Mordbrigaden in Nordsyrien und im Irak angeschlossen haben, handelt es sich in den meisten Fällen um junge Migranten aus Tschetschenien und der Türkei. Sie haben entweder einen aufrechten Asylstatus oder sind bereits österreichische Staatsbürger.

Unglaublich, wie die uns ausnützen. Warum ziehen so viele Tschetschenen in den Dschihad? die sind bekannt für ihren Fanatismus und ihre Agressivität und viele haben schon in Tschetschenien gekämpft. Wenn sie dann den Befehl bekommen, nach ihrer Rückkehr in Europa zu morden, werden sie es tun. Hat man deshalb so viele Tschetschenen bei uns hereingeholt?WE.
 

[14:50] Silberfan zu Wird Kobane für den IS zum Waterloo?

Seit mehr als zwei Monaten dauert nun schon der Kampf um Kobane an. Während es zu Beginn so aussah, als würde die Terrormiliz Islamischer Staat die kurdische Stadt in Nordsyrien einfach überrennen, könnte sich das Blatt jetzt wenden. Mithilfe der Luftangriffe der US-geführten internationalen Koalition gewinnen die kurdischen Verteidiger in Kobane langsam die Oberhand und könnten den einst unbesiegbar erscheinenden Terroristen eine empfindliche Niederlage zufügen.

seht Euch mal die monströse Explosion an, wenn dieses Waterloo in den Westen zurückkommt..

Die IS-Terroristen sollten recht leicht zu besiegen sein, wenn sich die Feinde vereinigen, denn deren Flanken sind unendlich lang. Wenn diese Terroristen ihre wirkliche Aufgabe (Terror im Westen) erfüllt haben, wird man sie fallen lassen.WE.
 

[9:40] NTV: Rund 60 Deutsche starben bei IS-Kämpfen

Immer mehr Deutsche schließen sich dem IS an. Sechzig von ihnen sind bereits gefallen. Eine große Gefahr sind auch die Rückkehrer. Weil der Verfassungsschutz sie nicht ausreichend überwachen kann, wächst die Gefahr vor Anschlägen in Deutschland stetig.

Und wieder einmal die Terror-Warnung. Die sollen da unten alle sterben.

[10:15] Leserkommentar-DE: Ich musste heute morgen zweimal lesen, 60 "DEUTSCHE" bei IS-Kämpfen getötet:

Schaut man dann auf die Netzseite des "Qualitäts"anbieters N-TV, wird einem (mal wieder) die -tägliche Hirnverblödung klar.

Diesen "Deutschen" hat man die BRD-"Staats" (sic) bürgerschaft doch nur nachgeschmissen !!!!

Womit sich diese "Deutschen" WIRKLICH identifizieren macht der Artikel mehr als deutlich.

Nun denn, jetzt erfahren sie eben alle, dass Gott gross ist !

Schon als sie da runter gezogen sind, hätte man ihnen die deutsche Staatsbürgerschaft entziehen müssen.

[11:45] Leserkommentar-DE:
Um diesen Abschaum ist es nicht schade. Hoffentlich hat der Todeskampf lange gedauert.


Neu: 2014-11-22:

Terrorismus:

[14:00] Zum aktuellen Terror-Aufruf: Vergiftet sie, überfahrt sie mit euren Autos

«Terrorisiert sie, bis sie vor Angst nicht mehr schlafen können. Es stehen Waffen und Autos zu Verfügung, um dieses Ziel zu erreichen. Vergiftet das Wasser und das Essen der Feinde Allahs. Spuckt ihnen ins Gesicht und überfahrt sie mit euren Autos. Tut was auch immer nötig ist, um sie zu erniedrigen, denn das ist es, was sie verdient haben.»

Am Schluss heisst es noch: «Der Weg ist leicht – es gibt also keine Ausreden für euch.»

Einige Sachen daraus wurden schon vor einiger Zeit von meinen Quellen vorausgesagt, etwa, dass es grossflächige Lebensmittelvergiftungen geben soll, sowie dass niemand wissen soll, wo der islamische Terror als Nächstes zuschlagen wird. Man kann annehmen, dass diese Terror-Message exakt ausgetüftelt wurde.  Zwei Punkte darin sind besonders bemerkenswert:

a) "es gibt keine Ausreden mehr": der Terror sollte also bald losgehen, natürlich koordiniert, denn die Einzelkämpfer sind zu feige, wie sich bisher zeigte.

b) Es geht um unsere Erniedrigung: das Resultat ist eine besonders grosse Wut bei uns auf den gesamten Islam. Dort geht die Reise hin.WE.

Syrien/Irak/ISIS:

[18:45] Sie kaufen bereits Gold und Silber: Iraqi dealers confirm ISIS hoarding gold, precious metals to issue currency – report

[17:15] Einige Terroristen weniger: Kampf gegen den IS: Fast 1000 Tote bei US-Luftschlägen in Syrien

[17:30] Silberfan:
Diese Opferzahl, ob sie stimmt oder nicht, braucht man, denn bei den Vergeltungsschlägen sollen es auch 1000de tote Ungläubige geben, also eine Steigerung, bis die Ungläubigen die Schnauze voll von den Islamisten haben und sie total vernichtet sehen wollen, quasi ein riesen Schlachtfeld vorbereitet wird.

Die "Ungläubigen" werden danach eine rasende Wut auf den Islam und diejenigen haben, die ihn bisher hofiert haben. Das durchschauen derzeit alle Sündenböcke nicht, obwohl es mehr als deutlich zu sehen ist.  Wie gesagt, es wird mit den schmutzigsten Tricks der Massenpsychologie gearbeitet.WE.
 

[14:10] PI: Video: Spielfilmartige Darstellung der Köpfung von 18 syrischen Soldaten durch IS

So, wie sie Tiere schächten, bringen sie auch "ungläubige" Menschen um: Sie schneiden ihnen die Hälse durch, lassen das Blut herausfließen, heben die Köpfe und schneiden dann weiter. In dem IS-Video ist nach der Köpfungsorgie der syrischen Soldaten bei 13:30 der abgesäbelte Kopf von Peter Kassig zu sehen.

Demnächst auch bei uns. Unsere Wut auf den Islam und die politische Klasse wird grenzenlos sein, wenn es losgeht.WE.


Neu: 2014-11-21:

Allgemeine Themen:

[19:15] Jebsen: USA - Die Wahrheit - Nuklear Krieg 2014

Jebsen @ his best. Zwar schon 2 Monate alt aber noch immer aktuell und sehenswert!

[13:51] zeit-fragen: Nato sehnt händeringend russischen Einmarsch in die Ost-Ukraine herbei

Wir in Europa und das, was sich zum «Westen» zählt, sollten dabei nicht die Erinnerung daran vergessen, in welcher moralischen, wirtschaftlichen, finanzpolitischen und allgemein-politischen Lage wir am Ende des Kalten Krieges und der Wiedervereinigung Deutschlands dagestanden sind. Und heute? Selten ist eine Lage, die es uns erlaubt hätte, wirksam gegen das Elend in der Welt vorzugehen, so verspielt worden, wie wir es heute feststellen müssen. Der Westen hat ausschliesslich durch eigene Schuld eine glänzende Ausgangsposition für jede mögliche Herausforderung über Bord geworfen.

Syrien/Irak/ISIS:

[16:41] Süddeutsche: Jordaniens Königin ruft zum Kampf gegen IS auf

Der blutige Feldzug der Dschihadisten bedrohe nicht nur den Nahen Osten, sondern die Zukunft des gesamten Islam.

Ukraine:

[07:43] Contra: USA erwägen Waffenlieferungen an die Ukraine


Neu: 2014-11-20:

Ukraine:

[14:48] dpa: Steinmeier warnt vor einer militärischen Großkonfrontation

Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier hat bei einem Besuch in Kiew erneut eine Vermittlung in der blutigen Ukraine-Krise versucht.

[14:41] Focus: Trotz Waffenruhe sterben täglich 13 Menschen in der Ukraine

Die ukrainische Regierung meldet russische Panzer, die über die Grenze rollen sollen. In Donezk toben heftige Kämpfe. Neue Sanktionen, aber auch ein geheimer Deal zwischen Obama und Putin sind im Gespräch.

Terrorismus:

[15:07] Focus: IS ruft im Video dazu auf, Wasser der Feinde zu vergiften

"Der Weg ist leicht": Französische Dschihadisten verbrennen in einem neuen Propagandavideo ihre Pässe und rufen dazu auf, die Feinde in der Heimat zu bekämpfen. Der angebliche Plan dazu ist perfide, das Ziel völlig klar.

[15:30] Bisher haben wir nur solche Drohungen gesehen, das wird unglaubwürdig, wenn nicht bald echte Terror-Action folgt.WE.

Syrien/Irak/ISIS:

[10:45] Staatsstreich.at: “Management der Grausamkeit”, das Handbuch des IS-Terrors

[10:30] Spiegel: Finanzen der Dschihadisten: "Der 'Islamische Staat' ist die größte Mafia"

[9:00] Silberfan zu „Sie werden Kobane aufgeben müssen“: Steht der IS vor dem Zusammenbruch?

Straße um Straße nehmen kurdische Einheiten in Kobane der IS-Miliz ab. Noch leisten die Dschihadisten erbitterten Widerstand - doch Beobachter sehen die Kehrtwende nach Wochen der Belagerung jetzt gekommen. Der Verlust der Stadt könnte sogar einen "umfassenden Rückzug" des IS einleiten.

Auch außerhalb der Kampfgebiete werde die Bedrohung durch den IS vorerst nicht abnehmen – im Gegenteil. „Je mehr der Islamische Staat in die Enge getrieben wird, desto verzweifelter wird er versuchen, seine Macht zu demonstrieren", warnte Tophoven bereits gegenüber FOCUS Online: Die Rückschläge für den IS könnten zu besonders spektakulären und brutalen Aktionen der Terroristen führen.

Im letzten Absatz steht die Bedrohung des IS. man wird ihn jetzt also so stark bekämpfen bis es bald zu Terroranschlägen als letzte Verzweiflungstat kommt die mind blowing sein sollen, danach ist der IS auf der ganzen Welt gehasst und Geschichte, genauso wie WE es vorausbeschrieben hat.

Ja, genauso könnte das "Drehbuch" für diesen Fall aussehen. Das wir hier ein Theater mit echtem Krieg sehen, sollte uns klar sein. Es muss alles plausibel aussehen.WE.


Neu: 2014-11-19:

Ukraine:

[18:00] Die Kriegstreiber in Kiev werden wahnsinnig: Ukraine will Anschlag vereitelt haben Wollte Russland den niederländischen Außenminister töten?

Man sieht, sie stehen mit dem Rücken zur Wand, haben keine Argumente mehr.
 

[13:48] HinterdenKulissen: Der Gipfel beim Gipfel

....Genauso, wie damals Japan, möchten bestimmte Kreise in den USA nun auch Russland zu einem verheerenden ersten Schritt verleiten, der dann zur gewünschten Eskalation führt. Die guten Nachrichten hierbei sind, dass Russland aber nicht annähernd so isoliert ist, wie damals Japan und dass wir eine mächtige Fraktion der Hintergrundeliten haben, die ganz andere Pläne machen.


[09:06] DWN: Ukrainische Oligarchen verbringen ihre Vermögen in Steuer-Oasen

Das Staatliche Statistikamt der Ukraine meldet, dass seit Oktober 90,6 Prozent aller ukrainischen Investitionen nach Zypern geflossen sind. Doch auch zuvor war es gang und gäbe, dass ukrainische Unternehmen ihre Gewinne in Steuer-Oasen parken statt im eigenen Land zu investieren.

Was für eine Farce - noch vor eineinhalb Jahren wurden Gelder aus Zypern abgezogen, jetzt kehren sie wieder zurück. Hauptsache raus aus der Ukrain. Dafür werden unsere Steuergelder in der Ukranie "investiert". TB

[12:53] Leser-Kommentar-DE:

Der Geldtransfer über Cypern ist meist nur die 1. Station, dann folgen weitere z.B. BVI und so weiter, bis das Vermögen nicht mehr verfolgbar ist.


Neu: 2014-11-19:

Syrien/Irak/ISIS:

[7:50] NZZ: Gottgefällige Sadisten

Das jüngste Hinrichtungsvideo des Islamischen Staats zeigt eine Grausamkeit, die vielen unfassbar erscheint. Dabei mangelt es nicht an Erklärungen für dieGewalt der Jihadisten.

Im jüngsten Propagandavideo des IS, das am Wochenende veröffentlicht wurde, könnte der junge Muthana zu sehen sein – als einer von 18 uniformierten Männern, die, obszön durchgestylt und in Zeitlupe gedreht, jeweils einem syrischen Soldaten mit einem langen Messer den Kopf abschneiden. Am Ende wird auch der abgetrennte Kopf der amerikanischen Geisel Peter Kassig gezeigt. «Wenn mein Sohn mit gemordet hat, wie wird er jetzt noch vor Gott treten können», fragt Ahmed Muthana fassungslos.

Auch im Falle des französischen IS-Mitglieds Maxime Hauchard, der ebenfalls in dem Film zu erkennen ist, scheinen die Menschen aus seinem Umfeld ratlos.

Man kann aus bestimmten Menschen beliebig Killer machen, das zeigt auch die NS-Geschichte. Was wir bei ISIS sehen, ist wahrscheinlich Made in Hollywood. Ja, diese ISIS-Terroristen sind mindestens so schlimm wie die Nazis. Ja, die Aussage der jordanischen Königin ist korrekt: ISIS soll die Zukunft des Islam vernichten. Primär aber aller jener, die im Westen dafür eingetreten sind. Ungeheuer clever gemacht. Islamversteher bei uns, wartet darauf, bis das Köpfen bei uns losgeht. Dann habt ihr "Erklärungsbedarf".WE.


Neu: 2014-11-18:

Terrorismus:

[8:00] In Israel hat der Terror begonnen: Angreifer attackieren Gläubige mit Äxten

Syrien/Irak/ISIS:

[19:41] T-online: "IS bedroht Zukunft des gesamten Islam"

Radikale Islamisten sind eine Bedrohung für das, was sie vorgeben, schützen zu wollen: den Islam. Diese Ansicht vertritt die jordanische Königin Rania. Der blutige Feldzug der Dschihadistenmiliz IS bedroht nach ihrer Ansicht nicht nur den Nahen Osten, sondern die Zukunft der gesamten Religionsgemeinschaft.

[20:00] Sie hat es erfasst: der Islam soll zerstört werden und es wird geschehen, wenn der ISIS-Massenterror im Westen kommt.WE.
 

[8:00] Bild spekuliert: US-Geisel Peter Kassig ermordet Darum zeigte ISIS die Hinrichtung nicht

[7:30] OE24: ISIS: Austro-Islamist in Enthauptungsvideo?

In dem grausamen Film wird auch die Enthauptung von 15 syrischen Soldaten gezeigt. Ebenso viele Täter erscheinen in dem Video. Einige sind bekannt. Neben dem als "Jihadi John" bekannten Briten mit der schwarzen Gesichtsmaske soll sich mit Nasser Muthana ein Landsmann aus Cardiff befinden. Laut Berichten des TV-Senders France24 sind auch zwei Franzosen unter den Killern sein. Einer von ihnen ist Maxime Hauchard, 22 Jahre alt. Er trat mit 17 zum Islam über und reiste 2013 nach Syrien. Jetzt führt er dort Köpfungen durch.

Unmittelbar neben dem maskierten Killer ist ein Mann zu sehen, der große Ähnlichkeit mit dem Wiener Mohamed Mahmoud hat.

Bis auf einen Mörder waren alle unmaskiert. Und sie stammen offenbar grossteils aus Europa, sollten also erkannt werden. Die Message, die man uns damit bringt: die islamischen Mörder sind unter uns, bald sind wir dran, das hat der Maskierte im Video auch gesagt. Jeder Moslem im Westen ist von nun an ein potentieller Terrorist, Mörder, Kopfabschneider. Man weiss nur noch nicht, wer wann und wo zuschlägt. Hunderte solcher Attentate sollen in Europa und den USA kommen.

Und unsere dummen Politiker und Journalisten haben die "Terroristen" reingeholt, auf unsere Kosten versorgt und über uns ein Kritikverbot verhängt. Die werden dumm schauen, wenn die Terrorwellen kommen. Ja, wir sehen wirklich die übelsten Tricks der Massenpsychcologie zur Entfernung der politischen Klasse und der Medienmeute.WE.

[11:00] Leserkommentar-SG: Antwort meiner französischen Bekannten auf das "Horror-Video":

"...you know in France, we cut heads... It's been a custom here since 1789!
I leave nearby "La place de la Nation", that's where the shopped heads during "la terreur"... HMMM..."

Ukraine:

[9:00] Kiev gibt auf: Kiew schließt alle Schulen und Krankenhäuser in der Ostukraine

[8:30] Im Kriegsgebiet: Ukraine zahlt Polizisten und Arbeiter im Osten in Naturalien

Polizei-Beamte und Fabrik-Arbeiter in der Ostukraine erhalten keine Gehälter. Während die Polizisten mit Lebensmitteln entlohnt werden, erhalten die Arbeiter warme Mahlzeiten. Erschwerend hinzu kommt, dass Kiew alle staatlichen Leistungen in die Rebellen-Republiken gestrichen hat.

Dass Kiev den Osten finanziell abgekoppelt hat, zeigt, dass es ihn bereits aufgegeben hat. Putin braucht nur die Gehälter zahlen, dann gehört die Ostukraine ihm.WE.


Neu: 2014-11-17:

Terrorismus:

[17:15] Focus-Artikel vom 13.11.: "Kämpfen bis zum letzten Mann" Tot geglaubter IS-Chef al-Baghdadi meldet sich angeblich zurück

In dem Tondokument ruft der Sprecher die IS-Kämpfer auf, bis zum letzten Mann für den Islamischen Staat und sein selbst ausgerufenes Kalifat zu kämpfen. "Zieht eure Schwerter", heißt es, "lasst die Vulkane des Dschihad auf der ganzen Welt ausbrechen".

Dieser Artikel ist besser als der damals verlinkte. Man kann das als Terror-Aufuf in der ganzen Welt sehen. Bisher ist aber noch nichts passiert.WE.
 

[14:50] Gestern ein Sturmgewehr, heute eine Bombe: Bei Rückkehr aus Syrien Frankfurter Islamistin mit Sprengsatz im Gepäck

Mit solchen Mordwerkzeugen wird man auf uns losgehen, wenn die Terroristen den Befehl dazu bekommen.WE.

[16:30] Der Schrauber:
Das sind für mich alles Geheimdienst gesteuerte Showevents. Niemand, der ernsthaft was vorhat und seinen Verstand beisammen, spaziert mit solcherlei Sachen auf dem Flughafen rum.
Können nur arme Irre sein, denen man das in die Hand gedrückt hat, wie etwa auch Sauerlandzelle oder ähnliche.

Ja, die Irren checken Bomben ein, obwohl die ISIS-Chefs ausdrücklich empfohlen haben, den Landweg zu nehmen und als "Flüchtlinge" einzureisen. Die Gesamtshow ist von Geheimdiensten gesteuert, aber nicht wie die Terroristen ihre Bomben und Kalaschnikovs hierher bringen.WE.

Syrien/Irak/ISIS:

[17:45] Silberfan zu IS-Killer aus dem Abendland Franzose solle unter Kassigs Mördern sein

"Westler töten Westler im Namen des Islam" - auch bald im Westen

Das ist massenpsychologisch perfekt aufgezogen. Wenn die Terrorwelle bei uns kommt, dann weiss jeder sofort, wer die Schuldigen sind: der Islam und die Politiker die den Islam hofiert haben.WE.
 

[17:30] Was alles kämpfen möchte: „Sie wiegen über 140 Kilo “Australische Terror-Brüder: Zu fett für den Dschihad

[18:00] Dr.Cartoon:
Mit dem Körperumfang der beiden Brüder kann man sicherlich mehr Sprengstoff für ein Selbstmordattentat transportieren. Dann macht es einmal Peng und schwupp sind die versprochenen 72 Jungfrauen da. Also so richtig Kreativ sind die ISIS-Leute aber auch nicht.
 

[16:30] Silberfan zu Mass Beheading in the desert

Hallo WE, ich weiß nicht ob man sowas bringen kann, es sieht alles sehr inszeniert aus, die Hinrichtungen allerdings sind wohl doch echt. Was mich stört, das keiner der Todeskandidaten versucht sich zu wehren auf dem Weg zur Hinrichtung und die in Zeitlupe gezeigte Aktion wo die Henker Messer aus einer Holzkiste ziehen. Mein Sohn versteht nicht, dass das alles gemacht wird um den Islam im Westen zu diskreditieren, er hält das für falsch und meint die sind so, denn das Video ist echt und bei uns kommt deshalb kein Terror und in NewYork auch nicht, obwohl gestern bei Batman3 NewYork mit einer Nuklearbombe zerstört werden soll und nur Batman das verhinderte. Alles passt nur die Leute verstehen es nicht, weil es einfach zu Ungflaublich ist und sie erst aufwachen wenn es passiert ist, denn das ist es, sie müssen es erst im Fernsehen sehen, so wie am 11.09.2001 und sind dann total überrascht und hilflos.

Massenköpfung auf Video aufgezeichnet: nichts für schwache Nerven!

Das ist wirklich nichts für schwache Nerven. Ja, man will uns zeigen, der Islam ist so, wenn die Köpfungen auch bei uns beginnen. Man zeigt die ISIS-Terroristen als echte Herrenmenschen. Die Dramaturgie will genau das, so dass unser Hass unendlich wird, wenn es losgeht.WE.
 

[09:20] NATO-Propaganda entlarvt! Syrien Hero-Boy ist ein Fake!

[08:30] vineyard: Erklärt Obama China den Krieg durch Beseitigung von Assad?

Am 12. November berichtete CNN, dass Obama plötzlich die Beseitigung von Assad zum Kern seiner anti-ISIS-Strategie erhoben habe, womit er sich abermals der Türkei und den Arabischen Golfstaaten fügte, die die ISIS ermöglichten und in der Tat wenig zu den anti-ISIS-Kämpfen beitrugen. Außerdem schadet dies den US-Interessen, weil damit potentiell die eurasischen Mächte China, Russland und Iran in einen offenen militärischen Konflikt gegen die USA gezogen werden.

Ukraine:

[09:40] unzensuriert: Ukraine: Massaker an Zivilbevölkerung auf Video festgehalten

Im Ukrainekonflikt wird die seit mehreren Wochen bestehende Waffenruhe zwischen Armee und Separatisten von grausamen Massakern an der russischsprachigen Zivilbevölkerung überschattet. Auf erst kürzlich bei Youtube veröffentlichten Videos sind Hinrichtungen von Zivilisten durch nationalistisch-ukrainische Milizen zu sehen. Die meisten Videos sind mittlerweile gesperrt worden.


Neu: 2014-11-16:

Terrorismus:

[18:40] Daily Mail: 'The Islamic State will slaughter your people in your streets': New 'Jihadi John' threat to Britain and the US in latest horrific ISIS video which claims to show beheaded American aid worker

It shows the men led to a place in the desert by bearded, uniformed jihadis who each pick up a knife which they will use to saw the heads off their victims.

As militants stand in a row with their hostages kneeling in front of them, Jihadi John says: 'To Obama, the dog of Rome. Today we are slaughtering the soldiers of Bashar and tomorrow we will be slaughtering your soldiers.

'And with Allah's permission we will break this final and last crusade. And the Islamic State will soon, like your puppet David Cameron said, begin to slaughter your people in your streets.'

Ist das jetzt die finale Terrorwarnung? in den deutschsprachigen Medien ist von dieser Seite des Videos nicht zu sehen.WE.

Andere Terroristen dürften damit morden: Dschihadisten in Deutschland: Ermittler finden Kalaschnikow bei Syrien-Rückkehrer

Ukraine:

[17:55] DWN: Putin wartet auf neue Kredite der EU-Steuerzahler an die Ukrainemust read!

Russland pocht nach den Worten von Präsident Wladimir Putin nicht auf eine Rückzahlung einer drei Milliarden Dollar schweren Anleihe an die Ukraine. Würde Moskau dies tun, sei das Finanzsystems des Nachbarlandes in Gefahr, sagte Putin in einem Interview der ARD, das am Sonntag ausgestrahlt werden soll. "Wir wollen die Situation nicht noch verschärfen", hieß es in einem am Samstag vom Kreml vorab veröffentlichten Mitschnitt.

Russland-Sanktionen:

[09:33] tagesschau: Putin warnt vor Folgen für deutsche Wirtschaft

Russlands Präsident Wladimir Putin hat den Westen eindringlich vor den Folgen der EU-Sanktionen gegen sein Land gewarnt. Vor allem Deutschland hätte zu leiden, wenn russische Banken durch Brüssel eingeschränkt würden, sagte Putin in einem Exklusiv-Interview mit der ARD.


Neu: 2014-11-15:

Syrien/Irak/IS:

[20:15] Sich zu zeigen ist das Todesurteil: Warum IS-Terrorfürst Abu Bakr al-Baghdadi längst ein toter Mann ist

[12:20] Presse: IS-Jihadisten köpften ranghohes Mitglied

Der Syrer soll gestohlen und IS-Gelder unterschlagen haben. Er wurde geköpft und gekreuzigt.

Die Terror-Chefs wollen nur vom Blut befleckte Hände haben.

Der Jurist: Vorbild für korrupte Politiker?


Neu: 2014-11-14:

Terrorismus:

[18:45] Focus Terror-Ticker: Terrorismusforscher: „Der IS will die Anschläge vom 11. September übertreffen“

[15:30] Soll der Terror jetzt losgehen? Leader des „Islamischen Staates“ ruft zum weltweiten Dschihad auf

Syrien/Irak/IS:

[13:00] Zeit: Obama will Bündnisverbote aufweichen

Die Zusammenarbeit mit Truppen, die Menschenrechte verletzen, ist dem US-Militär verboten. Obama will eine Ausnahme – weil er nicht genug Verbündete gegen den IS findet.

Und Abu Ghraib, schon vergessen, Nerd? Also mach dich nciht so wichtig mit dne Menschenrechten, Flachw.......! TB
 

[08:45] T-online:  Allianz des Terrors - IS und Al-Kaida verbünden sich in Syrien

Die Terrororganisationen Islamischer Staat (IS) und Al-Kaida wollen ihren Kampf gegeneinander angeblich einstellen und künftig zusammen gegen ihre Gegner vorgehen. Das will die Nachrichtenagentur AP aus syrischen Oppositionskreisen in Istanbul erfahren haben.

Auf Befehl des weißen Hauses?


Neu: 2014-11-13:

Allgemeine Themen:

[14:43] Focus: Jäger erschießen 75 Sekten-Krieger der Boko Haram

Nigerianische Jäger haben erfolgreich die Terrorgruppe Boko Haram aus ihrem Dorf vertrieben. Dabei töteten sie mindestens 75 Krieger der islamistischen Sekte. Diese hatten zuvor den kleinen Ort für sich eingenommen.

Zur erfolgreichen Jagd kann man nur gratulieren, aber die Rache wird fürchterlich sein.

[14:57] Der Jurist zum Artikel:

Beim Focus schlägt das PC-Gen wieder durch. Warum sind das "Sekten-"Krieger? Koran- bzw. Islamkrieger sind das.
Oder nennt der Focus den Islam jetzt schon "Sekte"?

[16:30] Leserkommentar:

Der Locus hat sich nicht PC-konform verhalten. Beweis:
Im Artikel wir von "75 Sekten-Krieger" gesprochen, nicht von "75 Sekten-Krieger_Innen" ; da gibt es "nigerianische Jäger", aber keine "nigerianische Jäger_Innen" ; und "zahlreiche Islamisten", keine "zahlreiche Islamist_Innen" ; und leider nur "Extremisten" statt "Extremist_Innen" ; einzig "Bastarde" wurde korrekt wiedergegeben. Bei Letzterem die sich im Locus vllt. gut aus.
Ohoh - ich glaube, das Schreiber kriegt jetzt Probleme, das arme Sau.

Derjenige stellt sich dann vors Kollektiv und tut Buße für seine Verfehlungen - so geht das.

Syrien/Irak/IS:

[20:16] youtube: Der Präsident von Weißrussland spricht Klartext über die Kriege in Irak, Libyen & Syrien

[9:30] Bild: Zeigt dieses Foto den toten Terror-Fürsten?

Immer wieder kursierten in den vergangenen Monaten Gerüchte um seinen Tod. Seit dem Angriff auf einen Auto-Konvoi der Terroristen am Samstag, wird wieder spekuliert: Wurde al-Bagdhadi getroffen und kam dabei ums Leben?

Leserkommentar:
Schön haben Sie ihn zurecht gemacht in Hollywood: Dann steht der Grossterror sicher schon ante portas

Ich glaube nicht, dass er wirklich tot ist, vielleicht ist seine Aufgabe bereits erfüllt und er ist nach Hause zurückgekehrt. Ja, dann wäre es plausibel, dass die ISIS grausame Rache am Westen übt.WE.


Neu: 2014-11-12:

Syrien/Irak/IS:

[15:41] compact: Friedensplan: Russland und Ägypten schlagen Bildung einer syrischen Übergangsregierung vor

Nach den gescheiterten Verhandlungen in Genf hat man in Russland neue Vorschläge zur Beilegung des syrischen Konflikts ausgearbeitet. Anstatt Genf I & II soll nun Moskau I stattfinden. Ziel: die Bildung einer syrischen Übergangsregierung, in der auch Vertreter der Opposition eingebunden werden.

Wird der Westen wohl kaum zulassen, weil 1. er einen Frieden in dieser Region wohl nicht gebrauchen kann 2. sollte Punkt 1 nicht zutreffen, der Friedensplan nicht aus dem Westen stammt! TB 

[16:28] Leser-Kommentar-DE zum Friedensplan:

Leserkommentar DE: Der Westen, also die USA wollen keinen Frieden. Nicht dort und auch nicht anderswo in der Welt. Der russische Marinestützpunkt auf Tartus ist der einzige Zugang zum Mittelmeer für die Russen. Diesen wird Putin sich nicht wegnehmen lassen. Also versucht er zunächst mit friedlichen Mitteln den Konflikt zu lösen. Er wird aber auch mit härteren Bandagen arbeiten müssen, damit dieser strategisch sehr wichtige Punkt gehalten werden kann. Wir sollten uns Putins Worte von Ende August 2013 in Erinnerung rufen, wo er deutlich machte, wenn die USA in Syrien militärisch eingreifen ist das das Ende des Weltfriedens wie wir es kennen.


Neu: 2014-11-11:

Syrien/Irak/IS:

[17:40] Zerohedge: ISIS Going Back To The "Gold Standard"

It appears the terrorist organization known as Islamic State has been watching the fiasco of fiat money and reading Alan Greenspan and Ron Paul. As The Daily Mail reports, ISIS wants to introduce its own currency and plans to bring back solid gold and silver dinar coins in an attempt to solidify its makeshift caliphate. Around 1500 years after the Dinar was first introduced - made from pure gold and silver - ISIS plans to implement the change within a few weeks, changing changing from regular dinars and Lira to golden dinars and silver dirhams.

Was das soll, weiss ich nicht.WE.

[18:00] Leserkommentar-DE:
Mir ein absoluter Goldkenner (Angelsachse) vor Jahren mitgeteilt, daß die (Wieder-) Einführung einer goldgestützten Währung problemlos über die Schariagesetzgebung möglich ist bzw. durchgeführt werden wird und (meine Meinung) die Ereignisse im Irak auch damit zu tun haben könnten!

Das lässt eine neue Interpretation des Phänomens ISIS zu: neben ihrer enormen Grausamkeit gehen die in allen Sachen ganz "back to the roots". Sozusagen als ein Muster auch bei uns, etwa in den USA zurück zur echten Republik?WE.

[18:20] Der Schrauber: Das hieße nichts anderes, als islamische Republiken, deshalb die Islamisierung.

Na Servus. Es heißt doch irgendwo, es würde ein goldener König erscheinen, der von den Massen weltweit frenetisch gefeiert würde, weil er Hoffnung aus dem Chaos verspricht, was aber der verhängnisvollste Irrtum der Menschheit sei, weil er schnurstracks die finsterste und brutalste Diktatur der Geschichte aufzöge.
Erst danach sei der Weg frei in ein "goldenes Zeitalter".
Es bleibt zu hoffen, daß es diese Variante nicht geben wird, denn eine Beugung unter islamische Diktatur wird es für mich nicht geben.
Das hieße schnurstracks in einen Widerstand abzutauchen.

Islamisierung natürlich nicht bei uns, hier werden die Moslems vertrieben.WE.

[19:10] Silberfan zu ISIS macht Goldstandard salonfähig:

Kann man davon ausgehen, daß ISIS dazu benutzt wird Gold und Silbergeld salonfähig zu machen, was vorher ein Ghadafi nicht schaffen durfte ? ISIS schafft ja alles wie wir wissen, warum nicht auch einen Goldstandard durchsetzen? Das Böse in Gestalt von IS zeigt dem Westen wie man mit Geld umgeht und das es nur mit Gold und Silber funktioniert. Alle Welt darf sich dieses Experiment ansehen und feststellen, daß das ja viel besser ist als der US Dollar. Diese Nummer ist wirklich komisch aber den Machern ist alles zuzutrauen: Starke Währung (Gold und Silber), Starke Gesetze (brutale Todesstrafen für geringste Delikte etc.).... das passt irgendwie nicht, oder soll es doch, dann blüht uns das was der Schrauber vermutet, wenn auch nicht bei uns.

Wir werden ja bald sehen, was die Drehbuchschreiber aus Hollywood noch erfunden haben.

[20:00] Leserkommentar-DE: um ehrlich zu sein, ist das doch nur konsequent vom IS:

Mit was hat denn der Prophet bezahlt? Weder mit Visa noch mit AmEx, sondern mit Gold und Silber.

Und außerdem dient es noch herrlich dazu, Gold und Goldstandard zu verleumden. Die öffentlichen Zentralbanker nennen Gold ein barbarisches Relikt! Also passt die Meldung wunderbar um der Herde nochmal das barbarische Relikt vorzuführen. Merke: DU willst doch kein IS-Geld haben, also lass gefälligst die Finger vom Gold!

Das ist ein weiteres mediales Geschütz um die Masse von EM fernzuhalten.

Wir werden sehen.

[20:00] Dr.Cartoon: Ich glaube kaum das man kriminelle Terroristen benötigt um den Menschen im Westen den Goldstandard schmackhaft zu machen.

Dazu hat man gleichgeschaltete Medien, welche für die gewünschte Propaganda sorgen werden.

PS. Auch nach dem Crash wird es gleichgeschaltete Medien geben müssen, will man Informationen transportieren um bei den Schafen (ja, sie wird es auch nach dem Crash geben!) ein gewünschtes Verhalten zu erzielen.
Die gewohnte Medienvielfalt dürfte es dann nicht mehr geben, was aber die Propaganda der neuen Führer (gleich welcher Art) durchaus erleichtern wird.

Um ganz ehrlich zu sein, ich weiss nicht, was das soll.WE.
 

[16:20] Silberfan zu Islamischer Staat operiert in zwei neuen Ländern

USA hat IS überallen positioniert, ich glaube es war Kissinger der mal sagte, das es besser wäre wenn der Nahe Osten total zerfällt und man ihrer Operetenarmee IS haben das Werkzeug dafür geschaffen.
Ich denke aber, so wie WE schon schrieb, das nach dem Großterror der IS sich auflöst und die USA in Isolation und 4. Weltland zurückfällt, aber was passiert dann mit dem Nahen Osten ?

Der kommende IS-Terror im Westen soll so noch plausibler werden. Danach wird sich die Bande auflösen.WE.
 

[14:20] Der Jurist zu Haushaltstipps für Dschihadistinnen

Die Aufgabenfelder sind klar verteilt: Der Mann arbeitet, soll heißen: Er kämpft, die Frau kocht. Besonders gefragt, so scheint es, sind Snacks, die auch auf dem Schlachtfeld schnell verzehrt werden können und die Terroristen flott mit Energie versorgen.

Ich weiß ja nicht, ob hier viele DschihadistInnen mitlesen. Aber wenn Europa zum Kalifat wird, können sich die Leserinnen schon vorbereiten.

Die Multikulti-Grüninen können bereits damit beginnen.

[15:40] Der Schrauber:
Ahja, Fleisch gibt es beim Dschihadisten ja reichlich, sogar ohne Metzger des Vertrauens.
Kuffarfrikassee oder Kuffarkopf Sülze etwa. Frisch geschächtet. Zeigt den bekloppten Weibern genau sowas als Bilder.
Zwangsweise, damit sie reichlich ans Kotzen kommen.
Der Vergleich mit einem Werbefilm aus den 50ern ist übrigens eine Unverschämtheit sondergleichen, ein bißchen heile Welt Rührseligkeit mit Schlachtpropaganda dieser entmenschten Bestien gleichzusetzen ist schon mächtig geisteskrank.
Zeigt, wie dekadent und fanatisch von den Schreiberhuren der Familienhaß gelebt wird.
 

[12:30] Focus: Todesschüsse im Akkord

Radikale aus Deutschland haben bei den IS-Terroristen einen besonderen Ruf: Sie lassen sich für extrem brutale Aktionen wie Foltern und Enthaupten einsetzen

150 Dschihadisten sind nach Erkenntnissen der Behörden mittlerweile nach Deutschland zurückgekehrt. Nicht in einem Fall ist es den Geheimdiensten gelungen, einen dieser „Gotteskrieger" umzudrehen und auszuhorchen.

Der Übertitel ist "Eine Religion zum Fürchten". Ja fürchtet euch richtig, denn 150 von denen sind schon wieder zurück.WE.

[16:15] Leserkommentar-DE:
Und wenn allein in Deutschland an einem Tag mal 150 Köpfe abgeschnitten werden, dann ist vorsichtig gesagt etwas los im Lande.

Ja, damit müssen wir rechnen. Danach sollte man in Europa kein Moslem mehr sein.WE.


Neu: 2014-11-10:

Ukraine:

[15:40] Es geht wieder los: OSZE: Kampfhandlungen in der Ost-Ukraine gewinnen an Schärfe


Neu: 2014-11-09:

Terrorismus:

[20:00] War es islamischer Terror? Amokfahrer rast in Autobahntankstelle

[14:30] Spiegel: Islamisten: BND warnt vor IS-Anschlag im Westen

Der Bundesnachrichtendienst rechnet laut Informationen des SPIEGEL mit einem "öffentlichkeitswirksamen Terroranschlag" des IS im Westen. Das sei "der nächste logische Schritt".

Das müsste dann etwas Grosses sein.

[17:40] Leserkommentar:
Logisch, wer Drehbücher schreibt kennt die Szenenwechsel. Die Drehbuchschreiber haben für den realen Terror selbstverständlich auch daran gedacht. Alles läuft wie ein Film ab, der nächste logische Schritt nach dem Terror ist auch schon bekannt, sowie der nächste usw.. Nichts wird hierbei dem Zufall überlassen, im groben klappt das dann sicher auch.

Bisher haben wir offenbar nur individuelle Einzeltäter gesehen, sowie einige orchestrierte Attentate (Queen) die vorher aufgeflogen sind.WE.
 

[13:10] Leserzuschrift-DE: Terror heute:

Erstmal Danke das ihr die Leser vor dem heutigen Terror gewarnt habt. Natürlich interessiert bestimmt jeden Leser wann es denn los geht.

Haben Sie dazu konkrete Annahmen oder geheime Infos von den Quellen vom Cheffe?

Bis jetzt ist nichts passiert. Alle Indizien wurden bereits auf dieser Seite dargelegt und bewertet. Von meinen Quellen gibt es keine Datumsangabe.WE.

Syrien/Irak/IS:

[10:30] Hat man auch den Chef erwischt? US-Jets greifen IS-Anführer an

[6:45] Silberfan zu IS-Terror im News-Ticker

21.56 Uhr: Die US-Armee hat in der Nähe von Mossul eine Gruppe von IS-Terroristen angegriffen. Die Raketen haben laut US-Militärangaben einen Fahrzeugkonvoi zerstört. Es konnte allerdings nicht bestätigt werden, ob unter den Opfern auf der IS-Chef Abu Bakr al-Baghdadi war.

Sollte es stimmen bzw. sein inszenierter Tod als Erfolg gefeiert werden, könnte der Großterror darauf folgen. Eine Botschaft wird dann lauten, man habe al-Baghdadi's Wunsch auf Rache für seinen Tod erfüllt. In seinem Testament hat er seinen Brüdern den Auftrag im Namen Allahs gegeben den Terror im Westen durchzuführen. Möglicherweise auch als glaubwürdige "Hollywood-Video-Botschaft" ala Mandarin, siehe Iron Man3.

Ja, so könnte die Inszenierung aussehen. al-Bagdadi kehrt sicher bald nach Israel zurück - Auftrag erfüllt.WE.
 

[6:30] Leserzuschrift zu IS attackiert Flüchtlingslager in Kobane

Ich habe da einen Verdacht:
Kobane soll wohl zum Stalingrad des ISIS werden. Im Westen ein Stausee, im Norden und Osten die türkische Grenze - so eignet sich das Gelände gut für einen Zangenangriff. Gleichzeitig macht die erbitterte Verteidigung den ständigen Nachschuss an Truppen notwendig und wenn genug da sind schnappt die Falle zu.
Dann wird es wohl zu Rückzugsgefechten des ISIS kommen, wobei dann womöglich auch die Schläfer im Westen aktiviert werden - als Rache für die Unterstützung der Kurden und der Iraker. Der ISIS dürfte dann von seinen fehlgeschlagenen militärischen Okkupationsversuchen wieder zu seiner Kernkompetenz dem Terrorismus zurück fallen. Ich würde dann nicht von Einzeltätern ausgehen, sondern eher von militärisch organisierten Schwadronen, die dann durch die Strassen ziehen, weil wir es dann auch mit einer militärisch erfahrenen Terrororganisation zu tun haben.
Im Moment kann der ISIS durch einen solchen Terrorangriff nichts gewinnen.

ISIS oder IS ist eine reine Showtruppe zur Rechtfertigung von Terrorismus im Westen. Das sollte uns allen klar sein.WE.

PS: vielleicht beginnt heute bereits der grosse Terror.


Neu: 2014-11-08:

Terrorismus:

[20:45] Leserfrage-DE: Herr Eichelburg schon auf seiner Fluchtburg abgetaucht?

ist "WE" schon in seine Fluchtburg abgetaucht? morgen ist ja der 9. November (nach deutscher oder europäischer Kalenderschreibung 9.11) und da soll ja der "Großterror" und kurz danach das Systemende kommen. Jedenfalls hat man heute von "WE" noch nichts gelesen.

Ja, WE ist im Moment in der Fluchtburg. Er wartet einmal den 9.11, vielleicht kommt Grossterror, aber wahrscheinlich nicht auf Wien. Man will ja nicht hochgehen, kein unnötiges Risiko eingehen. Viele der Eliten sind auch bereits in ihren Fluchtburgen. Heute hatte ich viel zu tun und abends Besuch, daher erst jetzt die Nachkommentierungen.

PS: leider ist das Internet in der Fluchtburg relativ langsam.WE.

Ukraine:

[18:49] Bürgerstimme: Ukraine: Einmarsch der Russen erneut eine Ente

Entgegen der groß aufgemachten, reißerischen Meldung bei der Welt, ist von dem dort angesagten Einfall russischer Truppen mit 80 Fahrzeugen, Panzern und Haubitzen nichts wahr. Sie lügen mal wieder. Deutsche Qualitätsmedien eben, sie verbreiten ihre schmutzige Propaganda wie der Sandmann, um dem Leser weiterhin Sand in die Augen zu streuen.

Warten Sie doch morgen auf die Bild! TB

[10:26] DWN: Gegen Russland: Nato fordert Verstärkung der US-Truppen in Ost-Europa an

Der Nato-Oberbefehlshaber in Europa, Philip Breedlove, will mehr US-Truppen in Osteuropa. Grund sei die verschärfte Sicherheitslage. Eine polnische Zeitung will gar von einem Einmarsch der Russen am Wochenende wissen.

Russen-Provokation wo es nur möglich ist. Noch ein Glück, dass es die russische Eiche nicht kratzt, wenn sich die Sau an ihr reibt! TB


Neu: 2014-11-06:

Terrorismus:

[20:00] Soll das auch bei uns kommen? Anschlagsserie in Israel reißt nicht ab Rufen Hamas-Terroristen zu den Auto-Attacken auf?

Syrien/Irak/IS:

[14.15] Cartoon: IS Air Force


Neu: 2014-11-05:

Terrorismus:

[20:05] Yahoo: Auf Einkaufstour im Namen des Bösen

Die 81 Seiten der Anklageschrift lesen sich wie ein Krimi. Manchmal fröstelt einem – wegen der Taten. Und manchmal weiß man nicht, ob man lachen oder weinen soll ob des so genannten Bösewichts in dieser Geschichte: Morgen beginnt in Stuttgart der Prozess gegen Ismail Issa, einen 24-jährigen arabischen Schwaben. Issa war bei der Terrororganisation „Islamischer Staat“ (IS). Sein Fall gibt tiefe Einsicht in den IS – und wie der Weg zum Dschihad aussieht.

Syrien/Irak/IS:

[20:00] Focus: Wie in einem amerikanischen Gefängnis der IS-Terror geboren wurde

Ist das alles clever gemacht. Dafür war also der Irak-Krieg.WE.
 

[8:00] So machen Terroristen Karriere: Deutscher Islamist Denis "Deso Dogg" Cuspert in Enthauptungsvideo zu sehen

[9:00] Leserkommentar-DE:
Kann jemand auf dem Bild von „Deso Dog" einen Deutschen erkennen??? Solch einen Steinzeitbarbaren als „Deutsch" zu bezeichnen ist eine Beleidigung für alle Deutschen. Gaukler und Fatima ausgenommen.
 

[7:30] Kopp: IS stellt »Preisliste« für den »Verkauf« gefangener und versklavter Frauen und Mädchen auf

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat »Preise« für den Verkauf jesidischer und christlicher Frauen festgelegt, die von Mitgliedern des IS entführt worden waren, berichten irakische Medien. Die Preise bei diesem barbarischen Vorgehen rangieren dabei von 40 Dollar für eine ältere Frau bis zu 170 Dollar für Kinder.

Leserfrage: Wie lange dürfen diese Tiere eigentlich noch andere Leben auslöschen oder so zerstören???

Ja, die Islamisten und damit der Islam sollen als tollwütige Tiere erscheinen.


Neu: 2014-11-04:

Terrorismus:

[18:40] Leser-Zuschrift zu Terror und Mauerfall:

Ist eigentlich jemandem aufgefalle, dass am 9.11, welcher ja des öfteren als tag des kommenden Terros genannt wurde, in Berlin die Feierlichkeiten zum 25. Jahrestag des Mauerfalls stattfinden ? Wäre es da nicht ein gelunger Anlass um Berlin mit Bomben usw in Angst und Schrecken zu versätzen ?

Wir haben vor einigen Tagen eine entsprechende Information gepostet: möglicher Angriff mit Massenvernichtungswaffen am 9. November auf Berlin. Das hat aber weniger mit dem Mauerfall zu tun, mehr mit dieser Symbolik: statt 9/11 jetzt 11/9. Falls es passiert, sicher nicht nur auf Berlin.WE.

PS: Aus der selben Meldung: Morgen soll der Hacker Day sein: Gross-Hackerangriff auf eine grosse deutsche Bank (DB).
 

[12:15] Terror in Australien? IS-Anschlag in Sydney

In Australien ist ein Muslim vor einem schiitischen Zentrum vor den Augen seiner Frau und vier Kindern niedergeschossen worden. Australiens Regierungschef machte für den Anschlag am Dienstag Sympathisanten der sunnitischen Terrormiliz Islamischer Staat verantwortlich.

Das könnte auch eine persönliche Auseinandersetzung gewesen sein, aber interessant, die Politik instrumentalisiert es schon.WE.

Syrien/Irak/IS:

[9:50] Presse: IS-Video: Eine Frau gegen eine Glock-Pistole

Ein Film belegt das grausame Vorgehen der Extremisten gegen yezidische Frauen und Mädchen, die durch gezielte Ausrottungspolitik zur bloßen Ware degradiert werden.

Sklavenhandel ist im Islam ja üblich.

[10:30] Leserkommentar-DE:
Es gibt Frauen in unserer Regierung, die würde die Mehrzahl der Bürger gegen nur eine Patrone abgeben, schließlich "gehört der Islam auch zu Deutschland"!

Ukraine:

[13:45] Leserzuschrift-DE: Meine Frau ist seit 14 Tagen in Kiev.

Der tägliche Kontakt ist gottlob möglich. Aber was sie heute berichtet ist leider grausam.

Danke an die deutsche Regierung, das sowas möglich wurde:

Müll wird nicht mehr rausgefahren... Kann man schon nicht mehr über den Hof, nur wenn man erst in die Straße geht und dann das Haus herum. Nicht nur bei uns, überall. Weiß nicht was kommt. Bin heute rausgegangen und hab gefühlt als ob ich einen Alptraum erlebe. Zucker ist 1 Euro, Fleisch 4 Euro min, Supermärkte sind zum Teil leer, es gibt nur noch Milch usw. und Brot. Sehr viele Nazis auf den Straßen, TV zeigt NUR Putin-Agressor und Arbeitslosensendungen. Alle reden Russisch auf den Straßen aber es wird gesagt, Russisch als Sprache werde in U. nicht geredet, überhaupt nicht existiert. Es geht hier etwas unglaubliches vor...

Die Wohnung meiner Frau ist 4 km vom berühmtem Maidan entfernt. Kiev war eine so schöne Stadt.

Heute herrscht eben Krieg.
 

[9:50] Spiegel: Konflikt nach umstrittenen Wahlen: Kiew will sich Regionen in der Ostukraine "zurückholen"

Eher wird die Ukraine unter den Nachbarn aufgeteilt, als dass sich Kiev den Osten zurückholt.


Neu: 2014-11-03:

Terrorismus:

[18:00] Silberfan zu “Live” NYC Nuke Attack by Nov 4 — Warning! Flight MH 370 WMD Attack Imminent

Although the impending nuclear terror attack could theoretically transpire at any time, it will most likely occur on Monday, November 3, 2014, when the New York Giants host the Indianapolis Colts on Monday Night Football, or on Election Day in America, November 4, 2014.

Da dieser schweizer Veganer das letzte mal schon daneben lag, muß man diese Warnung dennoch mal gelesen haben, denn andere Crashdaten haben bisher auch nicht stattgefunden, aber einmal wird etwas passieren. Aber die These das eine Biowaffe den Kriegs-Tower (fälschlich als Freedom-Tower benannt) und kurz danach eine nuklear Explosion die Viren durch die Druckwelle noch weiträumiger verteilen soll, kann ich mir nicht vorstellen, es sei denn die Viren sind nuklearimmun.
Der sonstig beschriebene Ablauf und die Zusammenfassung der bisherigen psychologischen Vorbereitungen auf die Terroranschläge sind nachvollziehbar bzw. hat hartgeld darüber berichtet. Die Kameras für die Liveübertragung sollten schon in ausreichendem Abstand auf das Epizentrum gerichtet sein.

Ein solcher Flugzeug-Anschlag ist möglich, aber nicht sicher. Eher als der 4.11. kommt dafür der 9.11. in Frage. Das letzte Mal mit Florida lag der Autor daneben. Was ganz sicher kommen wird, sind hunderte Kleinattacken durch islamistische Schläfer im gesamten Westen. Die sollen gerade aufgeweckt werden. Auch Geld soll eine Rolle dabei spielen.WE.

Ukraine:

[08:53] Focus: Das ist der neue „Präsident" von Donezk

[08:50] DWN: Poroschenko erklärt Wahlen in der Ost-Ukraine für ungültig

Der ukrainische Präsident Poroschenko hat die Wahlen im Donbass für ungültig erklärt. Die Regierung in Kiew sieht eine weitere Zufuhr von Waffen aus Russland in die Ost-Ukraine. Einer ersten Umfrage zufolge hat der Rebellenführer Alexander Sachartschenko die Wahlen klar gewonnen. Die EU bezeichnete die Wahlen als illegal.

Die Realitätsverweigerung geht in die nächste Runde!


Neu: 2014-11-02:

Terrorismus:

[6:45] Leserzuschrift-DE: Terror-Warnungen:

Mir ist heute Abend aufgefallen, dass in jeder verdammten Nachrichtensendung, und egal auf welchem Sender vor "massiven Terror " in Deutschland gewarnt wird. Ich habe den genauen Wortlaut nicht mehr im Kopf, aber es geht in die richting von Massiven Terror.

Ich habe gestern auf einem deutschen Sender auch soetwas gesehen. Inzwischen erfährt man sogar schon die genaue Anzahl der Terroristen und von deren Helfer. Ich schätze, es geht in den kommenden Tagen los mit dem Terror.WE.

Syrien/Irak/IS:

[20:00] Das soll die Frauen ansprechen: CNN Interviews Yazidi Girl Kidnapped and Raped by Islamic State Terrorists

[17:30] Scheint bei ISIS üblich zu sein: Kind spielt mit abgehacktem Kopf!

[16:30] Grausamer Islam: S-Milizen richten massenweise Sunniten im Irak hin


Neu: 2014-11-01:

Ukraine:

[19:45] ntv: Die Ostukraine hat keine Wahl

Eine Woche nach der ukrainischen Parlamentswahl ziehen die prorussischen Rebellen in Donezk und Luhansk nach. So umstritten die Abstimmung ist: Die Spaltung des Landes ist damit wohl endgültig besiegelt.


Neu: 2014-10-31:

Terrorismus:

[13:15] Terror? Mehrere Explosionen Haus von Radio France in Paris geht in Flammen auf

[8:30] Cartoon: Halloween 2014

[8:10] Leserzuschrift: nuklearer Anschlag auf Berlin am 9.11?

Dieses ist der neunzehnte Newsletter in 2014 von Krisenrat.info.
Zunächst einmal die Information aus einer 100% validen Quelle, dass eine große deutsche Bank „glaubwürdige Informationen" über einen am 5. November stattfindenden Hackerangriff erhalten hat. Sie nimmt diese Informationen zumindest so ernst, dass sie konkrete Vorbereitungen für diesen Fall trifft.

Dann möchte ich Sie noch darauf hinweisen, dass es Aussagen gibt, die am 9.11.2014 einen möglicherweise nuklearen Anschlag auf Berlin erwarten. Ich habe das in dem aktuellen Infobrief Zeitprognosen ausführlicher besprochen, halte es aber für ziemlich unwahrscheinlich, wenn auch nicht für völlig ausgeschlossen.

Wegen Hackerangriffe auf Banken wurde im letzten Jahr genug "Werbung" gemacht. Das könnte dann den Euro crashen lassen. Falls deutsche Städte beim Grossterror "drankommen", dann kommen Berin und Frankfurt in Frage. Der 9.11. wurde dafür schon mehrfach genannt.WE.

Syrien/Irak/IS:

[13:15] Viele Moslems wollen Terrorist sein: Irak und Syrien: 15.000 Ausländer schlossen sich bereits dem IS an

Ukraine:

[13:30] Das Ergebnis der Maidan-Revolution: Praktisch insolvent: Bürger der Ukraine müssen mit harten Einschnitten rechnen

[8:00] Die EU zahlt mit unserem Steuergeld: Ukraine, Russland und die EU einigen sich auf Gas-Lieferungen

[7:45] Neue Geldverschwendung der EU: Ukraine: EU finanziert Stacheldraht an der Grenze zu Russland


Neu: 2014-10-30:

Allgemeine Themen:

[13:48] Anderwelt: Der Krieg als alternativlose Alternative

Aufgrund der immensen militärstrategischen Bedeutung Deutschlands würde auch ein weiterer Krieg wieder auf deutschem Boden ausgetragen werden, und angesichts der desolaten Verfassung der Bundeswehr, deren Doktrin der ausschließlich heimatlichen Vorwärtsverteidigung zugunsten der einer weltweit operierenden US-Teilstreitkräftesöldnertruppe aufgegeben wurde, könnte ein Vormarsch russischer Verbände nach Westeuropa nur mit Massenvernichtungswaffen aufgehalten werden. Schon aus diesem Grund hat Deutschland ein vitales Interesse daran, mit dem russischen Nachbarn auf allen Ebenen den Dialog zu pflegen.

Ohne die Kriegstreiber Nr 1 im Westen wäre die Alternative aber niemals alternativlos! TB

[14:30] Das ist wieder typisch deutsches Kriegsgezittere. Es wird vorerst keinen Weltkrieg geben, denn dafür ist niemand gerüstet.WE.

Syrien/Irak/IS:

[16:30] Aus der irren Welt der Terroristen: Abgeschlagene Köpfe als Trophäen: Das ist die brutale Frauen-Brigade des IS

[16:10] Cartoon: ISIS-Selbstvernichtung

Ukraine:

[08:42] T-Online: Russische Bomber lösen NATO-Alarm aus

Ungewöhnlich viele Flüge russischer Kampfjets und Bomber haben bei der Nato Alarm ausgelöst. Am Dienstag und Mittwoch seien vier Verbände mit insgesamt 26 russischen Kampfflugzeugen abgefangen worden, teilte das Nordatlantische Bündnis in Brüssel mit. An den Abfangmanövern waren auch deutsche Eurofighter beteiligt.

Ganz so brisant kann es nicht gewesen sein, sonst wären die Propagandamedien gestern abend ausschliesslich damit beschäftigt gewesen! TB

[09:08] Der Stratege zum blauen TB-Kommentar:

Es gibt keinen NATO-Luftraum, nur nationalen bzw. internationalen Luftraum. Nationaler Luftraum wurde nicht verletzt. Somit waren die Flugzeuge im internationalen Luftraum unterwegs und das ist nicht zu beanstanden. Die Meldung ist daher als Propaganda schlimmster Sorte zu sehen. Btw. die USA fliegen weltweit im internationalen Luftraum herum und verletzen regelmäßig nationalen Luftraum.

[09:41] weiteres Leser-Kommentar-AT zum blauen TB-Kommentar:

wenn man die Meldungen und die permanente Wiederholung des Wortes "abfangen" liest, könnte man meinen, den Russen gehen langsam die Flugzeuge aus ... Tatsache ist aber, dass KEIN Flugzeug abgefangen/zum Landen gezwungen wurde, sie wurden nur bei Ihrem Flug im internationalen (!) Luftraum beobachtet und man ließ sie wissen, dass man da ist und es weiss.... Der Zweck dieser Meldungen inkl. "abfangen" dürfte also eher unter die Rubrik Stimmung, Feindbild, Propaganda fallen...

[09:52] Der Schrauber zu den Beiträgen "Stratege" und Leserkommentar 09:41:

Es ist offensichtlich, daß die Amerikaner um jeden Preis den Krieg wollen und dazu die gesamte Medienlandschaft gleichgeschaltet haben.
Sämtliche Artikel über diese Thematik sind nämlich gleichlautend dümmlich wie seinerzeit Schnitzlers AK.
Heißt: Ohne Fakten, einfache Sachverhalte auf den Kopf gestellt, theatralische aufgeblasene Lügendramatik zur Stimmungserzeugung.
Die Aufgabe der alternativen Medien: Luft aus dem Propagandaballon lassen, damit sie wirkungslos verpufft.

[11:06] Leser-Kommentar-DE zum Angriff der Russen:

Irgendwie lese ich bei diesen Meldungen immer: Rrregulärre Polnische Trruppen haben am Morrrgen Deutsches Rrreichsgebiet beschossen.

Rrrrichtig!


Neu: 2014-10-29:

Terrorismus:

[7:30] Silberfan zu Innenminister nennt Sicherheitslage in Deutschland ernst

Ein Anschlag durch einen Einzeltäter wie zuletzt in Kanada könne sich auch in Deutschland ereignen. "Wir stehen für Freiheit und sind damit Objekt des Hasses", erklärte der Minister

Mediale Vorbereitung für islamistische Anschläge in Deutschland ? Frage auch an den Inni DieMisere:
Warum holt ihr solche potenziellen Attentäter die uns und unsere Freiheit hassen haufenweise ins Land ? Antwort: um Euch (Politiker) selbst zu diskreditieren und den Hass der deutschen Bevölkerung auf Euch zu ziehen! Das Problem: Ihr scheint das überhaupt nicht zu wissen, erleben werdet ihr es trotzdem und wehe ihr habt kein Exil oder könnt nicht schnell genug flüchten...

Das gilt auch für seine Kollegen überall in Europa. Ich glaube nicht, dass sie dazu alle erpresst werden. Sie fürchten vermutlich die Linkspresse, wenn sie beginnen, massenhaft Asylanten und Islamisten abzuschieben.WE.
 

[7:00] Krone: Westbahnhof als Terror- Ziel: Islamist (14) in Haft

Terroralarm um einen Türken (14): Der Jugendliche hatte sich einen exakten Bomben- Bauplan aus dem Internet heruntergeladen und hatte offenbar einen Anschlag auf den Wiener Westbahnhof oder die Bahnstrecke vor. Die Staatsanwaltschaft St. Pölten bestätigt derzeit nur "Ermittlungen gegen eine männliche Person".

Wieder hat man einen Amateur festgenommen. Den Profis, die einmal zuschlagen werden, dürfte das kaum passieren. Aber man sieht, die islamischen Terroristen können überall und jederzeit auftauchen.WE.

[11:15] Hier noch mehr dazu: Terroralarm in St. Pölten

Nun wird sich wahrscheinlich auf Grund des neuerlichen Zwischenfall die Angst verstärken und sie befürchten auch dass sie wie der Großteil der Muslime, nun mit diesem Klischee (als Terrorist) leben müssen, so ein St. Pöltner Alevit.

Bundespräsident Fischer stellte am Nationalfeiertag die wachsende Sorge der Bevölkerung über den Terror und die internationalen Konflikte in den Mittelpunkt seiner Fernsehansprache. Und hielt dabei fest: "Demokratien sind stärker als Terroristen".

Dieser Alevit hat sicher recht: Moslem = Terrorist wird es bald heissen. Der vermutlich letzte Bundespräsident wird schon bald sehen, was mit der Demokratie passiert, wenn der grosse Terror kommt und gleichzeitig Banken und Staaten pleite gehen.WE.

Ukraine:

[16:11] DWN: EU-Kommissar Oettinger: „Die Ukraine ist praktisch insolvent"

Erstmals hat ein hoher EU-Funktionär eingeräumt, dass die Ukraine zahlungsunfähig ist. Der deutsche Energie-Kommissar Oettinger beklagt, dass die Ukraine die von der EU zugesagte Kredite nicht für die Gas-Schulden bei Gazprom verwenden wolle, sondern zur Bezahlung von Gehältern, dem Bau von Straßen und dem Ankauf von Waffen.

Danke Öttinger, ohne Dich hätten wir das nie erahnt! Ironie aus. Natürlich wissen die Bürger das bereits. Weil die Bürger müssen auch für dieses Abenteuer der Politiker USA/EU bezahlen und deshalb rechtzeitig zum Sparen anfangen bzw. mit dem ausgleichenden Leistungsverzicht des Staates leben. Ich war vorige Woche auf Deutschlands Autobahnen rund um Kasssel/Göttingen unterwegs. Mußte immer an die Ukraine denken - zum Einen, weil dort die Autobahnen auch nicht schlechter sein können und zum Anderen, weil dieser schlechte Zustand dadurch zustande kommt, weil IDIOTEN wie Du, Öttinger, sich ständig international wichtig machen müssen - noch dazu ohne nur einen Funken Englisch zu können. Wenn Du als Beispiel für die verfehlte Personalentscheidungen der Politik nicht so ein lächerliches Beispiel wärst, ware es ja eigentlich zum Lachen! TB 

[19:00] Den Leserkommentar musste ich leider entfernen, denn dieser könnte uns rechtliche Probleme bringen. Aber zumindest ist der Oettinger ehrlicher, als andere Kommissare: er sagt, dass das EU-Geld für den Krieg und die Beamten verwendet werden soll.WE.

Syrien/Irak/IS:

[17:00] Kopp: ISIS: Terrorsöldner made in USA

Eine Revision der Geschichte erfolgt üblicherweise lange, nachdem die Ereignisse stattgefunden haben und die Sieger peinliche oder unangenehme Wahrheiten unter den Teppich gekehrt sehen wollen. Im heutigen Zeitalter der Information halten es diese vermeintlichen Sieger aber für immer wichtiger, die Geschichte in Echtzeit zu verändern. Dazu greifen sie zum Mittel der sich rasch wiederholenden Propaganda. Doch die verliert auch immer schneller immer stärker an Wirkung.

[7:30] Focus: „Das ist der Wendepunkt“ IS-Terror am Ende? Nahost-Experte Steinbach prophezeit Zerfall der Terrormiliz

Endlich: Im Kampf gegen den Islamischen Staat gibt es Erfolgsmeldungen, der Vormarsch der Terroristen wurde an manchen Stellen gestoppt. Nahost-Experte Udo Steinbach sieht darin einen Wendepunkt: Für den IS werde es von nun an bergab gehen. Doch das birgt auch eine große Gefahr.

Das Überraschungsmoment für die Terroristen ist weg. Also muss bald ihre Zweckbestimmung kommen: Terror im Westen.WE.

Silberfan: läuft alles wie geplant mit USIS eh ISUS, US, menno IS!


Neu: 2014-10-28:

Syrien/Irak/IS:

[19:20] T-online: IS-Raketen könnten den Kampf entscheidend verändern

Raketen der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) könnten in den kommenden Wochen nach Ansicht des US-Militärs zu einer Gefahr für Hubschrauber der internationalen Allianz werden. Sollten die Terroristen im Besitz neuester russischer Boden-Luft-Raketen sein, drohen der Allianz hohe Verluste.

[8:50] Unzensuriert: Beweise für den Aufbau des Islamischen Staates durch die USA

Während die westliche Welt immer noch wie gelähmt erscheint angesichts des barbarischen Treibens der Terroristen des Islamischen Staates, werden immer mehr Stimmen laut, die die USA und ihre Verbündeten hinter dem Aufstieg der Terrororganisation sehen. Zahlreiche hochrangige Politiker, aber auch ehemalige Islamisten legen nun Beweise vor.

Den wahren Grund für den Aufbau dieser Organisation sehen die alle nicht: Mit IS will man den Islam als möglichst grausam hinstellen und die Begründung für den kommenen, islamischen Massenterror im Westen liefern. Dieser wird dann die Begründung für den Systemkollaps sein, der wiederum die politische Klasse entfernt.WE.


Neu: 2014-10-27:

Terrorismus:

[20:00] Heute: Ministerium warnt Polizisten vor Terror-Attentaten

In Ottawa und New York wurden wahllos Soldaten und Polizisten attackiert – man vermutet Dschihadisten dahinter. Jetzt schickt das Innenministerium eine Warnung an alle 27.000 Polizisten in Österreich.

Diese Warnung ist berechtigt.
 

[17:20] Bekommt auch China seinen Terror? ISIS-Bedrohung in China? Al-Qaida fordert den Kalifat in der Uiguren-Region Xinjiang

Ukraine:

[09:00] Ossiblog: Ukraine – Wahl ohne Alternative

Die EU wird in den nächsten Jahrzehnten wenig Freude haben an der Ukraine. Die Bürger der Ukraine auch nicht. Es gibt nur Verlierer. Bis auf ein paar Oligarchen, die mitllerweile nicht nur aus der Ukraine kommen. Zukünftig werden die Bürger von allen Seiten ausgeplündert werden. Die angestrebte Freiheit werden sie nicht bekommen. Denn viele verbinden diesen Begriff traditonell mit sozialer Sicherheit. Und genau diese bietet die EU nicht. Eher das Gegenteil davon.

Mit dem Bruch der No-Bailout-Rule hat man begonnen und Steuergelder für andere Mitglieds-Staaten verwendet. Die Ukraine führt uns einen Schritt weiter. Jetzt zahlen die EU-Steuerzahler für ein Lande das NOCH gar kein MITGLIEDSSTAAT ist! TB


[08:40] DWN: Französischer Botschafter: Putin hat den Poker gewonnen

Für den französischen Botschafter in Washington, Gerard Araud, steht der Sieger der Ukraine-Krise fest. Putin habe die Oberhand gewonnen und den Westen gedemütigt. Er sei aufs Ganze gegangen und habe gewonnen. Der Westen hingegen habe beim Poker geblinzelt - und verloren.

[10:28] Leser-Kommentar-DE zum Poker:

Putin spielt Schach und kein Poker aber das haben die westlichen Politschauspieler noch nicht kapiert.


Neu: 2014-10-26:

Terrorismus:

[7:45] Leserzuschrift-DE zum Artikel Die Terrorwelle beginnt

ich stimme ihnen zu. Diese Taten die wir bis jetzt gesehen haben sind die von Einzeltätern. Das hat noch keine Kontrolle oder Koordination durch Terrorgruppen. Diese Angriffe sollen nur Nadelstiche setzen bevor dann die echten ernsten Angriffe folgen. Das könnten zum Beispiel Angriffe auf Kinos, Einkaufszentren, Bahnhöfe, etc. sein wo viele Menschen sind. Brutale Bilder könnten sich aus Geiselnahmen in bzw. Angriffen auf Schulen ergeben. Dabei kann es zu Enthauptungen durch Islamisten kommen! Das wird dann natürlich Schulen mit nur geringem Anteil moslemischer Schüler treffen. Das wird die Wut zusätzlich anfachen bevor der Großterror mit Tausenden von Toten dann voll zuschlägt. Das ist dann wirklich "Mind Blowing".

Nur in einer Sache kann ich Ihnen überhaupt nicht zustimmen: die Sache mit den Monarchen. Das ist "durch". Das wird so nicht kommen weil viele Menschen wissen dass sie in einer wirklichen, absolutistischen Monarchie keine Rechte mehr haben. Sehr viele wissen was das ist und bedeutet. Daher wird es zwar einen Wechsel in Sachen Wahlrecht geben aber grundsätzlich wird sich an den parlamentarischen Systemen in den Staaten nichts ändern.

Alles andere gäbe riesen Volksaufstände gegen absolutistische Monarchen.

In den USA ist bereits wegen einiger Einzeltaten die Terror-Hysterie ausgebrochen. Was wird erst sein, wenn es hunderte Anschläge plus Grossterror gibt und darauf das Finanzsystem kollabiert.

Das mit den Monarchen dürfte für Österreich und Deutschland stimmen, in den USA oder in der Schweiz werden sicher andere, diktatorische Regime an die Macht kommen.WE.
 

[11:45] Jetzt ist uch Bild "infiziert": Könnten Terroristen Ebola als Biowaffe einsetzen?

[6:15] DWN: Islam-Hysterie in den USA: „Terroristen könnten Ebola als Waffe einsetzen“

Die Anti-Islam-Hysterie treibt in den USA immer neue Blüten: In einem seriösen Medium wie der Washington Post wird plötzlich die Möglichkeit diskutiert, islamistische Terroristen könnten ganz Amerika mit Ebola infizieren - indem sie das Virus in einer Pepsi-Flasche aus Afrika importieren.

Nur 3 Terror-Attentate in Nordamerika mit wenigen Opfern genügten schon dafür. Was wird los sein, wenn es zehntausende Opfer gibt? Die totale Hyterie natürlich.WE.

PS: den Artikel habe ich bereits ausgdruckt, den bekommt der Polizist morgen.

[11:20] Silberfan zu Pepsi-Ebola:

Es wird wohl vermutlich die überdimensionierte Pepsi-Dose mit Flügeln sein die mit Ebola voll beladen die USA erreicht. Dieses Attentat wird so unvorstellbar schlimmer als der von 2001, genauso wie Dick Cheney es uns kürzlich schon gesagt hat. Das mit der Pepsi-Flasche klingt aber zum Hysterie-Aufbau weit weniger schlimm, funktioniert aber auch schon und dient als psychologische Vorbereitung. Ach übrigens, wie soll denn die Pepsi-Flasche nach Amerika kommen, da man ja heut zu Tage keine Flüssigkeitsbehälter mehr mit ins Flugzeug nehmen darf, oder mit einer FedEx-Frachtmaschiene ?

Das geht ganz einfach : zu Fuss durch den Rio Grande, man es uns schion gezeigt: sogar Osama bin Laden kann so in die USA.WE.

Syrien/Irak/IS:

[18:20] So grausam sind die IS-Terroristen: Das Grauen vor der Hinrichtung

[12:00] Weil sie nicht versklavt werden wollen: Warum 10.000 kurdische Soldatinnen in Syrien gegen ISIS kämpfen

[6:45] Hoffentlich sterben sie auch da unten: 1800 deutsche Dschihadisten kämpfen für IS

[6:30] Cartoon: ISIS & Technologie

Ukraine:

[11:40] Video: Dirk Müller: Warum sollen wir die Schulden der Ukraine bezahlen?

Er hat recht: der Imperator in DC soll die Schulden aus eigener Tasche zahlen.


Neu: 2014-10-25:

Terrorismus:

[09:27] SPON: Terrorismus: Al-Qaidas Agenda 2020must read!!!

...So soll es in der fünften Phase, zwischen 2013 und 2016, gelingen, einen islamischen Staat auszurufen - und zwar ein Kalifat. Der Einfluss des Westens in der islamischen Welt werde dann bereits massiv zurückgegangen sein, sagen die Qaida-Ideologen voraus, auch Israel werde derart geschwächt sein, dass Gegenwehr nicht gefürchtet werden müsse. Der islamische Staat werde eine neue Weltordnung hervorbringen, rechnen sich die Qaida-Planer aus.

Ein Spiegel-Artikel aus dem Jahr 2005. Beim Lesen dachte ich, dass wir auf ein Fake reinfallen sollen. Unglaublich, wenns kein Fake ist. Ein besonderer Dank dem Einsender! TB

[10:40] Der Schrauber zum blauen TB-Kommentar:

Es ist sicher kein Fake. Es ist aber auf den Kopf gestellt, weil Ursache und Wirkung verwechselt wurden, bzw. die Urheber.
Wir wissen, daß Al Quaida Al CIAda ist, wir wissen, daß 9/11 ein Inside Job war, wir wissen, daß das, was dort angesprochen wird, der Plan der Eliten um die üblich Verdächtigen, eben CoL und Co (siehe Infos Welt) ist: Die NWO.
Jetzt wird ein Schuh daraus: Ganz klar, warum die Islamisierung in allen westliche orientierten Ländern stattfindet, ob diese in Asien, Afrika, Amerika oder Europa liegen. Wir wissen, warum diese Länder alle geflutet werden.
Damit ist klar: 9/11 ermöglichte den Protagonisten dieses perfiden Planes die Kriege, um die Muslime aufzuwecken. Und zwar auch in den unterwanderten Ländern.
Nur deshalb, weil dort große Geostrategen die Fäden halten, die Händchen führen und die Waffen ölen klappt das.
Mit dem dekadenten Sozialismus und seinen überbordenden PC-Regeln, sowie später dem totalitären Islam will man die Völker gefügig und wehrlos machen.
Der Spiegel hat dort, der Politraison devot, den Blickwinkel und die Grundannahme um 180° verkehrt.
Wirklich ein Dank dem Einsender, sehr sehr aufschlußreich zum Verfolgen des NWO-Fadens!

Ukraine:

[09:57] DWN: Ukraine: Polizei nimmt Herausgeber von Oppositions-Zeitung fest

Der Herausgeber einer ukrainischen Oppositions-Zeitung wurde festgenommen. Ihm wird Unterstützung für eine Terror-Organisation vorgeworfen. Anfang September wurden in der Ukraine 15 russischsprachige TV-Kanäle verboten. Zudem ist es im Zuge des aktuellen Wahlkampfs zu mehreren Anschlägen gekommen.


Neu: 2014-10-24:

Terrorismus:

[9:00] Kopp: Terrorwelle in Kanada eine Neuauflage von »Operation Gladio«

Mindestens zwei Angriffe wurden nun in Kanada ausgeübt – und zwar genau so, wie im Vorfeld prognostiziert und gewarnt worden war. Zuvor waren bereits durch mehrere inszenierte Vorfälle Furcht und Paranoia geschürt worden, während sich die USA und ihre Verbündeten auf ein militärisches Eingreifen in Syrien und Irak vorbereiteten.

Ob diese Attentate gesteuert wurden, wissen wir nicht. Dafür waren sie eher zu primitiv. Die wirkliche Terrorwelle, wird aber gesteuert sein.
 

[7:45] Der nächste Konvertiten-Terror: Axt-Attacke in New York

Mit einer Axt hat ein Mann in New York zwei Polizisten attackiert und schwer verletzt. Der Angreifer wurde nach dem Vorfall von anderen Polizisten erschossen.

Beim Angreifer henadelt es sich gemäss lokalen Medien um einen 32-Jährigen aus Queens. Der Mann erst kürzlich zum Islam konvertiert sein.

Solche Vorfälle werden jetzt reihenweise kommen. Im Moment lässt man die Konvertiten morden. Islam = Terror wird bald in aller Munde sein.WE.

[9:10] Der Stratege:
Hoffen wir, dass die öffentliche Wahrnehmung bald dreht, denn was derzeit unter dem Deckmantel der Religionsfreiheit und des Gutmenschentums hier abgezogen wird, ist Menschenverachtend. Hier bei uns soll es wohl im November zu Zwangseinweisungen von Asylanten kommen, wenn Wohnungsinhaber nicht bis Mitte November Wohnungen zum Anmieten anbieten. Der Staat kämpft täglich mehr und mehr gegen seine eigne Bürger und Steuerzahler die all das finanzieren. Es wird immer unerträglicher.
Leider schläft die Mehrzahl der Leute nach wie vor oder hält die sog. Willkommenskultur für alternativlos. Dabei arbeitet der Islam systematisch daran, uns zu erobern. Auch diese Konvertiten sind ein daraus resultierendes Phänomen.

Die öffentliche Meinung wird sich schon noch drehen, wir sehen erst den Beginn einer grossen Terrorwelle. Sie soll "mind blowing" werden.WE.

[9:10] Leserkommentar-DE: zu den mordenden Konvertiten:

Auffällig ist bis jetzt aber, dass sich die Anschläge sowohl in Ottawa wie auch jetzt in New York ausschließlich auf Staatsbedienstete und nicht auf Bürger bezieht.

Da könnte Absicht dahinter sein.

[9:15] Der Schrauber:
Ja, und praktischerweise sind die Betreffenden auch immer gleich tot, so daß sie nicht mehr berichten können, wer sie konvertiert hat und vor allem, wer sie dorthin bestellt hat, wo sie dann die Axt oder Knarre geschwungen haben.

Syrien/Irak/IS:

[15:50] Epoch Times: Tschetschenen-Präsident über ISIS-Führer: "Al-Baghdadi ist ein CIA-Agent"

Ramsan Kadyrow, der tschetschenische Präsident, sagte, dass der Führer des Islamischen Staat, Abu Bakr Al-Baghdadi, ein CIA-Agent ist, berichtet PressTV.

[9:15] Focus: 15-jähriger IS-Krieger: Wir wurden zum Kämpfen unter Drogen gezwungen

Er habe die Anti-Angst-Droge Zolam verabreicht bekommen. Sie enthält Benzodiazepine, die die Aktivität bestimmter Areale des zentralen Nervensystems dämpfen. Der Arzneistoff wirkt angstlösend und beruhigend. Man bekommt weniger mit von dem, was man tut. „Diese Droge lässt dich den Verstand verlieren", sagt Mufleh. „Wenn sie dir einen Sprengstoffgürtel geben und dir sagen, du sollst dich in die Luft jagen, dann tust du es."

Aggressivitäts-Drogen werden sicher auch verabreicht.

[16:18] Der Bondaffe zu den Drogen:

Der Artikel verharmlost den Drogenkonsum, die schnelle Abhängigkeit und die Wirkung der Benzodiazepine. Auch in Verbindung mit Alkohol oder anderen Rauschgiften macht es die Menschen, sprich Kämpfer, in kurzer Zeit vollkommen abhängig, gefügig und folgsam. Der Entzug ist grausam, die Kämpfer mutieren zu gefühlslosen Kampfmaschinen, verlieren den Verstand. Diejenigen, die das verabreichen kennen die Wirkungen ganz genau und lassen die Finger von dem Zeug wie der Teufel vom Weihwasser.
Die Typen sind perfekte Sterbemaschinen und machen den Krieg erst so abscheulich wie wir ihn auf Fotos und Videos im Netz sehen. Das ist natürlich nichts für die öffentlich-rechtlichen Sender. Weder die Drogen noch die Grausamkeiten.

[17:31] Leser-Kommentar-DE zum Bondaffen:

Was der Bondaffe da schreibt ist vollkommen richtig, dem ist nur noch hinzuzufügen, dass sie in Verbindung mit Alkohol auch extremst aggressiv machen.
Der Entzug ist wie gesagt grausam.Das schlimmste sind die Angstzustände, die psychische Instabilität, die die meisten wieder zu Beruhigungsmitteln greifen lassen. So beginnt der Kreislauf meist von vorne. Während ein Entzug bei Heroinsüchtigen nach 7-14 Tagen durch sein kann, muss man bei Benzos mit der 2-3 fachen Zeit ausgehen. Ohne medikamentöse Hilfe kaum machbar. Dann zieht man sich wahrscheinlich lieber den Bombengürtel

[16:45] Der Silberfan zu den Drogen:

Mein Sohn hat mir mal erklärt, das Diazepam (Benzodiazepine) die Scharfschützen der Navy Seals o.a.
nehmen, dann sind sie ruhiger und treffen mit Sicherheit genau den Kopf. Jetzt verstehe ich auch warum, denn im Normalzustand bringt das kaum einer fertig jemanden das Gehirn wegzublasen.


Neu: 2014-10-23:

Allgemeine Themen:

[08:43] DWN: Russisches Aufklärungsflugzeug soll Nato-Luftraum verletzt haben

Die Nato meldet, dass zwei portugiesische F-16 ein russisches Aufklärungsflugzeug über der Ostsee abgefangen haben sollen. Moskau dementiert und behauptet, die Maschine habe sich im internationalen Luftraum befunden.

Besser kann man unsere perverse Welt mit ihren beschissenen politischen Organisationen nicht beschreiben. Portugiesische Kampfjets fangen 3000 km von ihrer Hiemat einen russischen jet ab, der sich - wenn überhaupt - wenige Kilometer von seinem Luftraum entfernt hat. Natürlich fliegen die Portugiesen mit von Europa finanziertem Kerosin die US-befohlenen Einsätze! Pervers, pervers, pervers! TB

[10:17] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

hätte heute morgen fast meinen Tee verschüttet vor lachen, Warum: Der hochgradig verblödete und gezfinanzierte
NDR hatte heute morgen berichtet das ein russisches Aufklärungsflugzeug (und nun kommts) 600m in den Natoluftraum eingedrungen wäre!!!! In Worten sechshundert Meter!!!!!! Rechnen wir mal das solch ein Flugzeug mit einer Geschwindigkeit von 600 km in der Stunde und Hochgeschwindiglkeitskameras ausgerüstet Aufnahmen durchführen will! Was sind da 600m und wie kommen diese Schwachmaten auf solch einen Wert??? Die Verarschung der Bürger geht munter weiter!!

[10:38] weiteres Leser-Kommentar-DE zum NATO-Luftraum:

NATO - Luftraum ist internationaler Luftraum, den die NATO zu ihrem Überwachungsgebiet erklärte.
Die Russen durften dort fliegen. Die wurden auch nicht abgedrängt, sonst hätten die NATO-Flieger internationales Recht verletzt. Der Aufklärungsflieger wurde nur begleitet. -> LUG! BETRUG! MANIPULATION! Von welcher unliebsamen Wahrheit will man hier ablenken?

Terrorismus:

[12:15] Epochtimes: Kanada-Attentat: Polizei versucht Soziale-Medien zu zensieren

Die Royal Canadian Mounted Police (RCMP) forderte die Öffentlichkeit dazu auf, keine Videos oder Fotos über die gestrige Schießerei in Kanada zu veröffentlichten. Diese Aufforderung der Behörden, erweckte großes Misstrauen in der Bevölkerung. Die Menschen befürchten, dass die Regierung die Berichterstattung über die Schießerei in der Nähe des Parlaments zensieren will.

Vermutlich ist viel mehr passiert, als zugegeben wird und die Regierung hat Angst, dass das rauskommt.WE.

[18:00] Dr.Cartoon:
Vielleicht ist es eine hundertprozentige False-Flag-Aktion gewesen und man hat Angst davor, dass auf Videos oder Fotos Details erkennbar sind. Ähnlich wie beim Attentat auf den Boston-Marathon vom April 2013.

Ist auch möglich, aber gestern wurde von mehreren Attentätern geschrieben.WE.
 

[16:50] Er stand auf kanadischer Terrorliste: Verwirrter Attentäter war "vom Islam angezogen"

Die kanadische Regierung hat jetzt massiven Erklärungsbedarf, warum sie den Terroristen nicht rechtzeitig einsperrte.
 

[12:40] NTV: Kanada feiert seinen Helden: Kevin Vickers

Der Angreifer von Ottawa wird vom Sicherheitschef des Parlaments, Kevin Vickers, erschossen. Zahlreiche Parlamentarier und Regierungsvertreter würdigen den 58-Jährigen als "Helden", der ihnen das Leben gerettet habe.

Der Konvertit und Terrorist wollte also Politiker umbringen. Es geht jetzt richtig los mit dem Terror.WE.
 

[08:31] zerohedge: Ottawa Shooter Idenfitied As Canadian National Michael Zehaf Bibeau, Whose Passport Was Recently Seized

[08:50] Leser-Kommentar-DE zum Anschlag in Kanada:

ein großer Terroranschlag war das in Ottawa jetzt wohl doch (noch) nicht aber die "Message" die davon ausgeht ist klar: Konvertiten sind gefährlich, der Islam an sich ist potentiell gefährlich und man kann im Prinzip keinem Moslem trauen. Sie ALLE könnten sich radikalisieren! Aber das gefährliche sind in diesem Fall die Konvertiten. Und wenn diese dann noch in Terrorcamps reisen und wieder zurück kommen....... Die Message ist eindeutig und ein Zeichen dass doch Großterror kommt. Und wenn der da ist dann dreht sich das Blatt gegen die Moslems total. Es kann überall passieren und mit wenn überhaupt nur wenig Vorwarnzeit.

Syrien/Irak/IS:

[15:50] NTV: Was treibt Frauen zum IS? Auf der Suche nach den "besseren" Männern

[18:30] Der Schrauber:
Nein, die Sache ist total einfach: Frauen sind geborene Obrigkeitsuntertanen und befolgen gerne linientreu bis in den Tod völligen Irrsinn.
Da es aber in ihren feministischen Gefühlen nicht mehr geht, das direkt zu machen, suchen sie sich eine Ersatzobrigkeit, um gleichzeitig gehorchen aber eben auch gouvernantenhaft herrschen und strafen zu können.

Ukraine:

[13:40] DWN: Spektakuläre Ente: Putin hat Teilung der Ukraine nie vorgeschlagen

Der polnische Parlamentspräsident Sikorski zieht seine Behauptung zurück, Putin habe Polen die Aufteilung der Ukraine vorgeschlagen. Die Behauptung war von vielen deutschen Medien völlig unkritisch übernommen worden. Nun stellt sich heraus: Es gab nicht einmal das Treffen, bei dem die angebliche Behauptung gefallen ist. Lanciert wurde das Märchen von einem US-Magazin, das zum Dunstkreis der republikanischen Hardliner gehört.


Neu: 2014-10-22:

Allgemeine Themen:

[20:25] Focus: Nato-Kampfjets fangen russisches Aufklärungsflugzeug ab

Kampfjets der Nato haben über der Ostsee ein russisches Aufklärungsflugzeug abgefangen. Die Maschine vom Typ II-20 sei ohne Erlaubnis in den Luftraum des westlichen Verteidigungsbündnisses eingedrungen, teilte ein Sprecher am Mittwochabend im belgischen Mons mit.

Terrorismus:

[20:00] Focus hat bereits einen Live Ticker: Unbekannter schießt Soldat nieder - Polizei jagt Amok-Schützen

[19:30] Multiple armed militants on the loose around Canadian parliament, 2 shot dead

Shooting in and around the Canadian parliament goes on as witnesses and sources say there are multipe militants on the loose around the parliament. Some armed men are said to be on roof top near the parliament building shooting sporadically. police say they shot two suspects and are taking on other assailants.

Scheinbar doch etwas mehr.

[19:35] Leserkommentar-DE:

Ich würde sagen der Terror hat begonnen. Ottawa ist erster Schauplatz. Das was ich bisher in den Nachrichten gehört habe lässt mich das glauben. So ist der Zeitpunkt wohl kein Zufall weil alle Abgeordneten der Fraktionen im Parlament sind. Also die Täter wußten dass das Haus voll ist.... Deshalb ist ein terroristischer Hintergrund wohl nicht ganz auszuschließen. Kanada kämpft außerdem mit gegen den "Islamischen Staat". Desweiteren werden auch Schüsse in einem Einkaufszentrum berichtet. Hier ist noch nicht all zu viel bekannt aber es könnte Teil dieses terroristischen Angriff gegen Kanada sein. Das ist noch nicht der "Großterror" aber es könnte jetzt in die Vorbereitungsphase gehen. Es kann sein dass wir solche Angriffe demnächst auch noch aus anderen Ländern hören. An einem "Amoklauf" der gerade in Kanada stattfindet glaube ich jedenfalls zum jetzigen Zeitpunkt nicht.

[19:50] Der Jurist:

In Ottawa wird der mediale Maulkorb sichtbar:
In den ersten Meldungen war von 'Terroranschlag' die Rede. Auch von "Alluah-Akbar-Rufen" der Täter. Jetzt wird die Sache zum "Amok-Attentat" stilisiert. Der Islam(ismus) wird um die Früchte seiner Arbeit gebracht.

[20:00] So, jetzt geht es mit dem Terror los. Bald werden die Medien über den Islam herfallen, wie von meinen Quellen vorausgesagt.

Um zynisch zu sein: ich brauche den Terror dringend, denn am Montag werde ich als Beschuldigter bei der Polizei wegen angeblicher Verhetzung einvernommen. Da kann ich dem Polizisten sagen: er soll für diese Zara als Terror-Helfer Haftbefehle ausstellen lassen.WE.

Syrien/Irak/IS:

[19:45] AFP: Erdogan empört über US-Waffenabwurf in Kobane

Neuer Zwist zwischen der Türkei und den USA über das richtige Vorgehen gegen die Dschihadistenorganisation Islamischer Staat (IS): Der türkische Staatschef Recep Tayyip Erdogan bezeichnete den US-Waffenabwurf für Kurdenkämpfer in der vom IS belagerten nordsyrischen Stadt Kobane als "falsch". Das Kurdenparlament im Irak entschied derweil, den syrischen Kurden in Kobane mit Peschmerga-Soldaten zur Hilfe zu eilen.

[18:45] Ria: Syrische Luftwaffe zerbombt Kampfjets des „Islamischen Staats“

Die syrische Luftwaffe hat nach Angaben der Regierung in Damaskus zwei der drei Jagdflugzeuge vernichtet, die die Terrormiliz „Islamischer Staat“ von einem Militärstützpunkt erbeutet hatte.

[17:55] Neopresse: Autounfall nachdem sie Nato-Unterstützung für ISIS aufdeckte: Warum starb Serena?

Sie filmte, wie die Türkei als Nato-Mitgliedsstaat, Kämpfer des sogenannten “Islamischen Staates” nach Syrien bzw. Irak passieren lässt. Sie hätte Belege, dass es dort eine aktive Unterstützung gibt. Am 17. Oktober berichtet sie ihrem Arbeitgeber “PressTV”, dass sie vom türkischen Geheimdienst als “Spionin” bezeichnet wurde, weniger als 48h später stirbt sie bei einem Autounfall.

Ohne Zweifel ist sie ermordet worden.


[14:21] unzensuriert: IS-Krieg für USA eine Goldgrube

Berthold Brecht wusste in seinem Werk "Mutter Courage" zu berichten, dass die großen Geschäfte, aus denen der Krieg besteht, nicht von den kleinen Leuten gemacht werden. Die großen Geschäfte dürfte im aktuellen Terror-Krieg gegen den Islamischen Staat (IS) jedenfalls die Rüstungsindustrie der USA feiern.

[14:46] Silberfan zu den US Kriegsgewinnern:

Ob diese nach dem baldigen Großterror mit ihren Dollar-Gewinnen glücklich werden ?
Bisher war Krieg immer schon das beste Geschäft, aber ich weiss nicht ob das dieses mal auch so sein wird, denn wenn die gesamte USA in eine jahrelange Depression fällt und dort anarchistische o.ä. gesetzlose Zustände herrschen. könnte ich mir vorstellen, dass es äußerst schwer wird, seine Gewinne aus dem Krieg irgendwie sinnvoll einzusetzen, es sei denn die Rüstungsfirmen kaufen massiv Gold, Silber und andere Sachwerte.
Aber das die Droge Geld immer noch glücklich macht obwohl man dafür Krieg, Tod, Not und Elend erzeugte, ich kapiers einfach nicht, wahrscheinlich geht es nur um Macht und Kontrolle. Hoffentlich verschwindet das Imperium und der Dollar bald. Was meinen Sie dazu ?


[11:00] Wie Assad und Saddam Hussein: IS soll Kobane mit Giftgas angegriffen haben

Nachdem der "Islamische Staat" (IS) militärisch nicht mehr vorankommt, will er die Kurden in Kobane nun womöglich buchstäblich ausräuchern: Zumindest nach Angaben der in Kobane herrschenden Partei der Demokratischen Union (PYD), hat der IS dort in der vergangenen Nacht Giftgas eingesetzt.

Damit will man uns vermutlich etwas anderes sagen: das Giftgas soll beim Terror auch im Westen eingesetzt werden.WE.
 

[7:00] Silberfan zu Video zeigt IS-Gräuel Syrischer Vater steinigt eigene Tochter

Weil IS so grausam ist schrecken sie auch davor nicht zurück, was sagt Claudia F. Roth dazu ? Gibt es bald wieder Straßenschlachten in D. und anderswo ?

Aus Angst vor den Terroristen machen die Leute alles.


Neu: 2014-10-21:

Allgemeine Themen:

[18:25] Warum hat niemand mehr Angst vor dem Atomkrieg?

Wer den ganzen Tag mit Ebola-Panikmache zugesch.... wird, hat halt keine Zeit mehr, sich den wirklichen Krisenherden zu widmen. NB

Terrorismus:

[13:15] Konvertiten-Terror in Kanada: Soldier struck in St-Jean-sur-Richelieu, Que., hit and run dies

[8:40] Termin für Grossterror? 9. November 2014

Der 11. September wurde wahrscheinlich in Filmen angekündigt, vielleicht trifft auf den 9. November 2014 das gleiche zu. In dem Beitrag sind über 30 Hinweise aus bekannten Hollywood-Filmen. Teilweise sind richtig überzeugende mit dabei. Ich weiß nicht ob da was dran sein könnte, allerdings ist die Vielzahl erstaunlich.

Das ist natürlich suspekt und mit Vorsicht zu geniessen. Aber es gibt eine Verbindung von 9/11 zum neuen Grossterror. Vertauscht man einfach die beiden Zahlen?WE.

[11:45] Leserkommentar: noch eine Idee wegen des Datums 9.11.2014:

Das Datum 9.11.2014 ist doch für alle Europäischen Bürger die kein Englisch sprechen
weitaus einprägender als das Datum der 11.09. das ja auf Englisch auf 9/11 umgedreht wird

Dieses Datum ist reine Spekulation. Aber es gibt einen Zusammenhang mit 9/11 - "Islamische Terroristen".WE.

[15:02] Leser-Kommentar-DE zum Termin für Großterror.

Nein, da gibt es doch noch einige weitere interessante historische Begebenheiten zu diesen Daten: Abdankung des letzten deutschen Kaisers, Reichprogromnacht, Mauerfall etc. Der 09.11. wird als Schicksalstag der Deutschen bezeichnet, einfach mal googeln!

Ich möchte hier noch anbringen, dass bisher jede dieser Terror-Termin-Prognosen noch gescheitert ist. So läufts einfach nicht! TB

[20:37] Leser-Kommentare-DE zum 9.11.:

(1) zum Thema KRIEGE & REVOLUTIONEN Am 9.November war die Reichskristallnacht (von den Machteliten später in Reichsprogromnacht umbenannt). Die Nacht vom 9. auf den 10. November war der direkte Übergang von der Judendiskriminierung hin zur Judenverfolgung. Von der Symbolik her ein gutes Datum für Systemabbruch und den Beginn der Bevölkerungsreduktion.

(2) Ganz eindeutig, diesen Donnerstag 23.10., ist es soweit. Die Charts bzw. der Kaffeesud ist natürlich denkbar ungeeignet für diese Art der Vorhersagen, dafür musste meine Küchenuhr als Orakel herhalten. Unnötig zu sagen, dass diese in den letzten Wochen mehrmals aus zwei Metern Höhe heruntergestürzt ist. Der selbstklebende Wandhaken mochte nicht mehr, er hält die Uhr erst wieder seit das Glas zersprungen ist. Aber die Uhr geht noch. Auf die Idee bin ich heute aufgrund des Links mit dem Uhrzeitvideo gekommen. So habe ich die Uhr auf 9 Minuten vor 11 gestellt. Dann habe ich die Uhr auf 10 Minuten vor 23 Uhr gestellt. Das ist (fast) dasselbe, wegen der Minute tue ich nicht rum. Also, diesen Donnerstag geht's los. Und wenn die vE's das hier lesen verschieben sie den Termin eh wieder.
PS: Und wenn ich her noch schreiben würde was mir mit der "23" noch alles passiert ist, würde es mir eh keiner glauben!


[13:00] Silberfan zum neuen Hollywood Film:

Hollywood ist voll auf Linie, aktuell im neuen Film geht es darum einen Bösewicht daran zu hindern die gesamte New Yorker Bevölkerung mit einem verherrenden Giftgasanschlag auszulöschen. Die Retter gibt es in Wirklichkeit dann nicht.

Teenage Mutant Ninja Turtles (2014) Wenn Schildkröten auf den Putz hauen: Im Neustart der berühmten Zeichentrickserie gerät Postergirl Megan Fox unter mutierte Reptilien und eine intelligente Ratte, die New York vor einem vernichtenden Anschlag retten. Gehirn ausschalten!

Vieles wird mit Ffilmen transportiert, anderes mit Büchern.

Syrien/Irak/IS:

[9:10] Die nächste Tragödie beginnt: IS-Großangriff im Nordirak Dramatische Hilferufe der Yeziden

An wie vielen Fronten können diese Terroristen gleichzeitig aktiv sein?

Ukraine:

[13:30] Auch das darf jetzt geschrieben werden: Ukrainische Armee setzte Streubomben ein

[11:20] Leserzuschrift-DE zu Video: Sondermahnwache der Mahnwachen in Hannover

Es ist unfassbar, in welche Verbrechen unsere Regierungen verstrickt sind.

Mark Bartalmai, der einzige deutsche Journalist, der sich im Donnbass aufhielt und jetzt wieder dort recherchiert, spricht auf der Montagsmahnwache in Hannover.
Das Schweigen der Mainstream-Medien derzeit über die Ukraine hat einen ganz bestimmten Grund. Niemand hat auch nur ansatzweise eine Ahnung, was für ein Verbrechen dort ausgeführt werden. So werden auch Kinder lebendig gekreuzigt und die Mütter müssen dabei zusehen und danach werden die Mütter an Panzer gekettet und zu Tode geschliffen. Nach seinen Informationen sind bereits auch 30 000 ukrainische Soldaten bei den Kämpfen ums Leben gekommen. Derzeit dreht er einen Film über den Konflikt, der demnächst in deutsche Kinos kommen soll.

Das wird schon rauskommen, wenn es Zeit ist, unsere Medien und Regierungen abzubrechen.WE.


Neu: 2014-10-20:

Terrorismus:

[15:10] Leserzuschrift-CH zu Cartoon auf BZ: Leserzuschrift Terror/Ebola/MH370

Heute auf der Basler Zeitung online (baz.ch) zuunterst als Cartoon gesehen. Deutlicher gehts wohl nicht mehr.

Tod Ebola auf MH370.

[17:15] Leserkommentar:
von den Farben her könnte das Flugzeug im Cartoon die Malaysia Airlines MH370 sein. Blau und Rot sind auch die Farben von Malaysia Airlines. Es ist natürlich etwas "stilisiert" aber durchaus erkennbar. Wenn es da einen Zusammenhang gibt...... Oder der Cartoonist liest gerne Hartgeld..... Manchmal werden in Cartoons aber auch gewisse "News" versteckt...
 

[11:05] PI-News: BRD zahlte 4 Mio Euro Lösegeld an islamische Terrorbande Abu Sayyaf

Nach sechs Monaten Geiselhaft im Dschungel der Philippinen sind die beiden Deutschen, der 72 Jahre alte Arzt aus dem Rheingau und seine 55 Jahre alte Lebensgefährtin, am Freitag freigelassen worden. Sie waren in der Hand der islamischen Terrorbande Abu Sayyaf.

War klar, dass gezahlt wird.

[16:00] Silberfan:
Mit anderen Worten, D ist erpressbar und finanziert damit islamische Terroristen. Ein ansonsten in D lebender deutscher Staatsbürger bekommt eine Lebensrettende medizinische Behandlung i.d.R nicht bezahlt und muss deshalb vorzeitig versterben. Also wird hierdurch auch klar, dass das Lösegeld nicht für die Menschenleben rausgerückt wurde, sondern nur D als Zahlmeister dasteht, andere Länder lassen sich nicht erpressen. Ist das so gewollt um die deutsche Politik zu diskreditieren ?

Wenn es gross in die Medien kommt wie hier, wird gezahlt. Denn kein Bürokrat möchte öffentlich ein Todesurteil unterschreiben. Die USA und UK zahlen nicht.WE.

[17:40] Leserkommentar-DE:
Die können nicht anders und jeder in Deutschland weiß das. Unser Grundgesetz schreibt das vor. Der Staat muß alles in seiner Macht für seine Staatsbürger tun. Man könnte nun auch die GSG9 oder das KSK entsenden aber das ist leider nicht so einfach wie es aussieht. Außerdem ist jeder solcher Einsatz gefährlich. Dennoch wird es in bestimmten Fällen gemacht und steht auch immer mit auf der Agenda. Außerdem ist es hier in Deutschland tatsächlich so dass niemand ein Todesurteil unterschreiben will in dem konsequent nicht gezahlt wird. Das Geld würde natürlich niemals als "Lösegeld" benannt. Aber es ist natürlich Lösegeld.

Syrien/Irak/IS:

[17:00] Abergläubische Terroristen: Aus Angst vor Frauen: Darum kämpfen die IS-Dschihadisten nicht gerne nachts

[20:00] Sheriff:
Hahahaha! Die Gotteskrieger! Also, Frauen vor - verjagt sie. Lasst euch von diesen Feiglingen nicht unterjochen!
 

[17:00] Jetzt werden sie zurückgedrängt: IS-Vormarsch auf Bagdad gestoppt

[17:15] Silberfan:
Könnte so ausgehen, dass die IS zum letzten Mittel greift, wenn sie mit SUV und zu Fuß nicht mehr weiter kommen die Flugzeugnummer zu aktivieren. Einige Leser stellten fest das es ruhig um IS geworden ist, aber das sind nur Gedankenpausen um dem Zuschauer etwas Zeit zum durchatmen zu geben, der nächste Schlag steht sicher schon fest und läuft bald schockartig über die Ticker +++

So wird man es uns erklären. Der Angriff auf Kobane wurde vermutlich nur gemacht, damit er vor den Augen der Weltöffentlichkeit fehlschlägt.WE.
 

[16:00] FAZ: Terrormiliz „Islamischer Staat“ Soziale Netzwerke als Waffen

[14:05] Unzensuriert: Islamischer Staat steigt in Raubkunsthandel ein

Terroristen des Islamischen Staats (IS)  plündern im Zuge ihres Eroberungsfeldzugs im Nahen und Mittleren Osten in großem Stil Kulturstätten. Die dort erbeuteten Kulturgüter und Kunstschätze werden umgehend nach in Besitznahme auf dem internationalen Kunstmarkt angeboten.

[08:31] Stimme Russlands: Türkei über Pläne der USA empört, Waffen an die gegen den IS kämpfenden Kurden zu liefern

Der türkische Leader erinnerte daran, dass die Kurden, die gegen den „Islamischen Staat" kämpfen der Kurdischen Arbeiterpartei „gleichbedeutend" seien, die das offizielle Ankara einer terroristischen Organisation gleichgesetzt habe. In diesem Zusammenhang würde die Türkei die Lieferungen von amerikanischen Waffen an Kurden niemals unterstützen, unterstrich Erdoğan.

Ukraine:

[08:21] DWN: Ukraine braucht mehr Geld: „Finanzbedarf wird gravierend sein"

Die Ukraine braucht offenbar wesentlich mehr Geld zur Verhinderung einer Staatspleite als gedacht. In der kommenden Woche will die Regierung von Kiew die EU davon überzeugen, die Gasrechnungen des Landes für den Winter zu übernehmen.

Da haben wirs! Wir zahlen die Rechnung des von den Nazis, äh...... Amis geführten Landes. Warum zahlen die nicht die Rechnung, die waren ja so scharf auf die Ukraine.

[09:00] Der Stratege zur Bezahlung der Gasrechnung:

Warum lässt die Ukraine die Gasrechnung nicht von den Verbrauchern bezahlen? Ich verbrauche pro Jahr Jahr ca. 3500 m³ Heizgas, für welches ich aktuell 255.- EUR Abschlag pro Monat an meinen Gasversorger bezahle! Was soll der Scheiß?

[11:00] Das Problem ist, dass Erdgas in der Ukraine subventioniert ist und daher verschwendet wird. Ausserdem müsste das Land mit Exporten genügend Devisen verdienen, um das Gas bezahlen zu können. Aber wir Europäer werden durch die EU zur Kasse gebeten werden.WE.

[18:40] Leserkommentar-DE:
Meine ukrainische Bekannte erzählte mir, dass die Bevölkerung sehr wohl ihre Gasrechnung zahlt. Wer nicht zahlt, bekommt nach 4 Wochen das Gas abgestellt, egal wie kalt es ist.
Also denke ich, dass die Ukraine dieses Geld für andere Dinge ausgibt.

Aber es wird in Hrywna bezahlt, Gazprom will aber konvertierbare Währungen.WE.

[19:00] Der Schrauber:
Die Kohle wird komplett in den Kanälen von Mafia/Oligarchen sowie der Junta versacken. Die anderen Ausgaben zahlen ja auch die Interessenten an der Junta: Deutschland im Auftrag der Westeliten.
Und ein bißchen Werbeetat für Nuland und Co.

Die enorme Korruption ist das Hauptproblem.


Neu: 2014-10-19:

Terrorismus:

[8:50] Leserkommentar zum nicht gekommenden Grossterror gestern:

Ich denke hier wird wieder eine Show abgezogen. Der Großterror wird kommen, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche. Aber mit Vorwarnung? Ich denke nicht. Eine solche Attacke wird wie aus heiterem Himmel und für alle, bis auf sehr weniger Insider kommen.
Evtl. steckt da aber noch mehr an Sauerei dahinter. Wieviele Terrorwarnungen, offizielle und andere, gab es denn in den letzten Jahren? Wieviele Terrorakte wurden ins Ziel gebracht? Man macht die Menschen mit Terrorwarnungen müde bis es überhaupt keiner mehr glaubt und dann wird es passieren und das Chaos ist perfekt.

Ich denke, man hat dem Autor des Artikels einen falschen Tipp gegeben, damit er sich lächerlich macht. Grossterror in dieser Art wird kommen, und zwar bald, denn sonst wären die medialen Vorbereitungen sinnlos.WE.

PS: der Autor dürfte gerne Lügengeschichten erfinden, er ist Veganer. Sein Bericht wurde entfernt.

[13:10] Leserkommentar-DE: Ergänzung zum Kommentar von 8:50:

in der Beurteilung der hagelnden Wirtschafts-, Terror- und Seuchenwarnungen wurde hier in den letzten Tagen schon häufiger die m. M. n. bedeutsame Funktion der Angst der Menschen thematisiert. Für sich genommen ist ist Angst haben zu können ein evolutionäres Highlight! Im Angesicht einer konkreten Gefahr, wie einem hungrigen Raubtier, ist es sinnvoll, bei der "fliehen oder kämpfen?"-Frage nur die stammesgeschichtlich ältesten Hirnregionen autonom entscheiden und den Frontallappen sozusagen vorne liegen zu lassen.

Angst zu haben hilft aber auch mit Einschaltung des neueren Hirns. Meine Entscheidung, EM zu erwerben, beruht nämlich nicht in einer "Investorenentscheidung", sondern der Angst, die Lebensleistung zweier Generationen meiner Familie zu verlieren. Meine Entscheidung, mich, natürlich im Rahmen der bundesdeutschen Rechtslage, zu bewaffnen, entsprang der Angst vor den Unvorbereiteten. Auch meine Entscheidung zur erweiterten Vorratshaltung entsprang einer Angst vor einer konkreten Gefahr in der Zukunft.

Das, was seit einigen Wochen passiert, dient der Erzeugung von Angst, aber einer nicht greifbaren Angst. Dadurch, dass sie zurzeit für die Masse nicht begreifbar ist, dass sie nicht konkret beschrieben wird "Am 20.10.2014 wird um 10.00 Uhr am Hamburger Hauptbahnhof ein Bombenanschlag verübt werden. Ortskundige sollten den Bereich weiträumig meiden!", kann das neuere Hirn keine Problemlösung anbieten und dadurch, dass kein Allahu im Zehn-Meter-Umkreis zu sehen ist, gibt es auch keinen Anlass, für eine Althirnentscheidung.

Die Menschen sind dadurch in der Mehrzahl völlig handlungsunfähig und werden, wenn dann der Terror ohne Vorwarnung zuschlägt, in der Masse noch nicht einmal die wenigen Möglichkeiten nutzen, die Ihnen dann noch zur Verfügung stehen.

Vielen Dank, eine sehr interessante Analyse. Ähnliches sagen auch meine Quellen, die davon sprechen, dass Verwirrung gestiftet werden wird.WE.

Syrien/Irak/IS:

[12:40] Cartoon: IS will auch den Mars erobern

[9:15] DWN: Land ohne Jobs: Viele Syrer kämpfen für den IS, um ihre Familien ernähren zu können

[9:00] Cartoon: Islamischer Staat

Ukraine:

[19:20] Sie wollen 30 Mrd. Dollar: Drohender Kollaps: Die Ukraine will mehr Geld vom Westen

Die dummen West-Politiker werden wohl wieder etwas springen lassen, und sich damit zu Hause weiter diskreditieren.WE.


Neu: 2014-10-18:

Terrorismus:

[10:25] FAZ: Die Hoffnung auf einen langen, profitablen Krieg

Ein „perfekter Krieg": Der Feldzug gegen den Islamischen Staat beschert Amerikas Rüstungsschmieden volle Auftragsbücher und satte Gewinne. Die Zeiten sinkender Rüstungsbudgets sind vorbei.

Jemand hat heute im FB gepostet: die Schweine von heute sind der Schinken von morgen. Finde ich für diesen Artikel sehr passed! TB

[10:43] Der Schrauber zum blauen TB-Kommentar:

Stimmt, der Artikel paßt gar nicht so zur üblichen Soße, thematisiert er doch ziemlich klar einen der Hintergründe für diese Langzeitkriege gegen Terror.
Neue Strategie in diesen Kriegen ist eben jetzt eine Modellpflege des Destabilisierens.
Statt einer Farbenrevolution aus Unzufriedenen wildert man heute speziell gezüchtete Wolfsrudel aus.
Das Fatale daran: Einmal ausgewildert kann keiner mehr umhin, die Wolfsrudel auszurotten, solange das nicht geschehen ist, ist kein Leben mehr möglich.
Genau das zieht man hin und päppelt zwischenzeitlich immer die Wolfsrudel, damit die Geschäfte möglichst lange laufen. Nachhaltigkeit ist ja in Mode.
Wirklich effektiv kann man die Wolfsrudel allerdings nur bekämpfen, indem man den Züchter an seinem Tun hindert. Und das auch nachhaltig.


Neu: 2014-10-17:

Terrorismus:

[08:30] Focus: Cyber-Attacke: IS-Terroristen greifen deutsche Unternehmen an

IS-Terroristen haben die Webseiten deutscher Unternehmen gehackt. Auf mehreren Seiten hinterließen sie ihre Propaganda-Parolen. Jetzt ermittelt das LKA, wer hinter den Cyber-Angriffen steckt.

[11:15] Der Schrauber dazu:

Sind die nicht genial, die bärtigen Schlächter? So zwischen zwei Schächtungen und kurz vor dem Einmarsch in eine weitere Stadt hacken die auch mal eben noch ein paar Konzernsekten. Oder sind es doch nur einfach die Geheimdienste üblicher Verdächtiger, um die Bedrohung latent und ständig im Wachstum begriffen hochschreiben zu können, ein permanentes Angst- und Bedrohlichkeitsgefühl einzuimpfen? Der größte Teil der Hackerszene hängt nämlich mit den Geheimdiensten zusammen.

[11:50] Der Jurist zu den Musel-Hackern:

Der Schrauber hat recht. Das Wort "hacken" muss bei den bärtigen Schlächtern in der ursprünglichen Bedeutung verstanden werden. Köpfe ab-hacken etwa.
Auch einen Angriff auf IT-Systeme könnten diese Köpf-Musels nur mit der Axt durchführen, indem sie einen Computer zerhacken.

[13:00] Im Artikel steht, dass vermutlich keine Islamisten dahinterstecken, sondern Spassvögel der christlichen Art, die damit angeben wollen. Es kann aber auch ein anderer Plan dahinterstecken: dass man uns bald sagen wird, dass Islamisten etwa Bank- und Börsencomputer unbrauchbar gemacht haben.WE.

Syrien/Irak/IS:

[18:30] Da schau her: Mohamed M. aus Wien ist IS-Mitgründer


Neu: 2014-10-16:

Allgemeine Themen:

[12:30] Bald Kurden-Krieg in der Türkei? Türkische Wirtschaftsexperten fürchten Unruhen

Terrorismus:

[18:00] Silberfan zum Focus: Nur noch Stunden: Deutsche Geiseln bangen um ihr Leben

Noch bis Freitag läuft ein Ultimatum der Terrorgruppe Abu Sayyaf, dann will sie eine von zwei deutschen Geiseln köpfen. In den letzten Stunden bemüht sich die philippinische Regierung jedoch weiter um eine Freilassung des Paars. Die Islamisten fordern vier Millionen Euro.

Werden bald die ersten deutschen (Geiseln) geköpft ? Schläfer in D werden dadurch sicher motiviert hier das gleiche zu tun.


[9:15] Focus: "Schlachtet die Ungläubigen ab!" Auch er ist aus Wien! Klassenkameraden erkennen Schlachtrufer aus IS-Video

Stattdessen erschien wenig später im Internet ein Propagandavideo des Islamischen Staates (IS), in dem ein junger blonder Mann mit Kopftuch zum Dschihad aufruft. Er gibt an, sich im syrischen Rakkat zu befinden und fordert Muslime auf, in ihren Heimatländern Ungläubige abzuschlachten. Der junge Mann ist Oliver N. aus Wien, seine Klassenkameraden haben ihn erkannt.

Ja, ihr Islamisten, dann beginnt einmal mit dem Abschlachten von uns "Ungläubigen". Wartet auf unsere Reaktion, diese wird furchtbar für euch und eure Unterstützer in Politik und bei den Gutmenschen sein.WE.
 

[9:15] Hier im Focus: „IS könnte an Atomwaffen gelangen“ Ex-US-Vize: "Der nächste Terroranschlag auf die USA wird viel tödlicher als 9/11"

[8:50] Neopresse: Neocons: USA droht die totale Vernichtung

Ein Interview mit Dick Cheney macht im Augenblick die Runde und verbreitet eine beängstigende Botschaft. Der nächste Angriff auf die USA wird erheblich tödlichere Folgen haben als 9/11. Die "Islamisten" könnten die USA möglicherweise mit Atomwaffen angreifen oder mit im nahen Osten erbeuteten Chemiewaffen. Diese lagern in Bereits von der IS besetzten Gebieten, fabuliert Dick Cheney. Nun dieser Mann hat es mehr als faustdick hinter den Ohren und das Wohl seiner Mitmenschen dürfte bei Ihm in der Rangliste direkt hinter zerbrochenem Leergut kommen.

Total vernichtet werden danach nicht die USA sein, sondern der Islam.

[11:20] Leserkommentar:
Was steht denn nun aus ihrer Sicht bevor? Also, vor dem elften September habe ich laufend Begriffe wie ''MH370'', ''New York'' oder ''11 Flugzeuge (aus Libyen)'' in ihren Kommentaren gelesen, aber seit geraumer Zeit fehlen diese. Für mich sah das in den letzten Wochen so aus, das sie eher an eine Welle von Enthauptungen in Europa glauben, als an einen großen, vernichtenden Anschlag mit atomarem Material. Nun erschien dieser Artikel im Focus und plötzlich (?) ist wieder die Rede von WMDs. Versuchen sie sich in alle Richtungen abzusichern, ändern sie nur ziemlich schnell ihre Meinung oder glauben sie, das am Tag X alles von dem genannten passiert?

Flugzeugterror wird es sehr sicher geben. Zumindest MH370 dürfte dabei wieder auftauchen. Wo, ist unbekannt. Cheneys Aussagen beziehen sich sicher darauf.WE.
 

[8:30] Focus: Islamist aus NRW droht Bundeskanzlerin Merkel

"Wir warten auf euch! Seit 1400 Jahren warten wir auf euch!", sagt der Dschihadist mit Kampfnamen "Abu Dawud" in dem rund 10-minütigen Propagandavideo an die USA gerichtet. "Das gleiche gilt für euch, ihr Deutschen! Die schmutzige Merkel! Nachdem du deine Geschenke abgegeben hast an Israel. Versammelt ihr euch alle! Hollande, Cameron, Putin! Versammelt euch gegen die Muslime. Ihr werdet nur verlieren!" Weiter ruft der deutsche Dschihadist seine "Geschwister in Deutschland, Österreich, in der Schweiz" auf, sich der Terrororganisation "Islamischer Staat" anzuschliessen. "Sitzt nicht mit den Schmutzigen! (...) Kämpft auf dem Weg Allahs!"

Na, versucht es doch, ihr Terror-Angeber. Merkel, Cameron & co haben sehr gute Personenschützer. Die sollen euch die eigenen Köpfe abschneiden, aber bitte ganz langsam und vor laufenden Kameras, live übertragen.WE.

[9:45] Leserkommentar-DE:
Merkel & Co. haben sehr gute Personenschützer.  Aber der normale Bürger der hat sie nicht. Der ist so auf der Straße unterwegs. Aber ich denke dass wenn diese islamistischen Würmer hier Anschläge in größerer Zahl begehen dann werden sie das bereuen. Dann nämlich könnte der "deutsche Michel" wirklich aufstehen und hoffentlich werfen wir dann die Moslems raus. Und ja, es könnte wirklich ALLE Moslems treffen, denn niemand wird sich sicher sein können dass "der Moslem von nebenan" nicht auch ein "Schläfer" ist und Köpfe abschneidet oder sonstwas macht......
Und die Multikulti-Politiker die uns all dies eingebrockt haben fliegen gleich mit oder bekommen für ihre "Leistungen" die Auszeichnung "Laternenorden"!

Das kommt so, denn das Hauptziel ist die dauerhafte Entfernung der heutigen politischen Klasse.WE.

[13:50] Leserkommentar:
Wieso umbringen ?
Immerhin ist Merkel ein Teil der 72 Jungfaruen die im Jenseits auf Ihn warten.

Syrien/Irak/IS:

[14:00] Mannheimer-Blog: Grausamste Christenverfolgung aller Zeiten – Nicht wegschauen, sondern helfen!

Achtung: grausliche Bilder!
 

[8:50] Dr.Cartoon zu Geheime CIA-Studie: Bewaffnung von Rebellen führt nur selten zum Erfolg

Kein Wunder wenn man beide Seiten ausbildet und mit Waffen beliefert. Dann hat man die bestmögliche Kontrolle über beide Kriegsparteien.

Das ist wie als wenn man gegen sich selbst Schach spielt. Ist halt nur nicht so spannend, weil man den Zug vom Gegner ja schon immer kennt.

Dann wird uns eben ein Theater vorgespielt.
 

[8:45] Was sie nicht zerstört haben: Raubkunst: IS verkauft Kunstschätze an Sammler im Westen


Neu: 2014-10-15:

Allgemeine Themen:

[12:25] ntv: Medwedew: Keine Zusammenarbeit mit USA

Russlands Außenminister Lawrow vereinbart mit US-Kollege Kerry, gemeinsam gegen den IS vorzugehen. Doch Regierungschef Medwedew spricht sich gegen jegliche Zusammenarbeit mit den USA aus. Der Grund? Der Streit um die Ukraine - und eine Rede Obamas.

Terrorismus:

[9:30] Daily Mail: Dick Cheney warns next terror attack on U.S. will be 'far deadlier' than September 11

Former Vice President Dick Cheney cautioned on Sunday that the next attack on the homeland will be 'far deadlier' than the last one.

'We're in a very dangerous period,' Cheney told the Weekly Standard's Bill Kristol in a video interview released on Sunday. 'I think it's more threatening than the period before 9/11.

'I think 9/11 will turn out to be not nearly as bad as the next mass casualty attack against the United States, which, if and when it comes, will be with something far deadlier than airline tickets and box cutters,' he continued.

Cheney weiss sicher, was geplant ist. Vermutlich ein Angriff mit Massenvernichtungswaffen, auch in Europa?WE.

Syrien/Irak/IS:

[15:35] ntv: Ankara und der Pakt mit den Halsabschneidern

Hilft die türkische Regierung den Dschihadisten des Islamischen Staates? An der Grenze zu Kobane stellt sich niemand mehr diese Frage. Im Krankenhaus, im Flüchtlingslager, ja selbst im Rathaus herrscht Gewissheit.

[15:15] T-online: IS hat in Kobane wohl Giftgas eingesetzt

[9:30] Focus-Newsticker der Grausamkeiten: Arzt in Kobane: Auf den Straßen liegen geköpfte Menschen

Silberfan: Bald auch bei uns ?

Eigentlich verlinke ich Newsticker nicht gerne, weil sie sich dauernd ändern. Der Silberfan stellt die richtige Frage. IS soll als die grausamste aller Terrorgruppen gezeigt werden. Sobald sie bei uns so zuschlagen, dann sind Islam und politische Klasse bei uns Geschichte.WE.
 

[8:10] Terroristen-Satire: Märtyrer enttäuscht: Jungfrauen schon nach einem Monat alle

[7:50] Focus: Wo haben sie die bloß her? IS-Kämpfer verschießen tonnenweise US-Munition

Geld kauft alles.

[11:35] Der Silberfuchs zum blauen Kommentar:

Und es wird auch nicht so schnell alle! Blackstone, Blackrock, Blackwater, Roth...... Und so lange die Chinesen noch Physisches bekommen, werden sie wohl die Füße still im eigenen Lande halten, sonst gibts dort Revolutionen!

Ukraine:

[18:07] US-Armee fährt Panzer an russischer Grenze auf

Wie man aus folgendem Bericht ersehen kann, hat die US-Armee in der Hafenstadt Ventspils in Lettland schwere Panzer vom Typ Abrams, Bradley Kampfpanzer, Stryker Radschützenpanzer und weiteres Militärgerät ausgeladen. Zu sehen sind wie 5 Abrams, 12 Bradley und zahlreiche Stryker aus einem Schiff entladen und mit Tiefladern abtransportiert werden.

Nach den Schiffen im Schwarzen Meer folgen ide Panzer. Und wenn Putin auf SEINEM Hoheitsgebiet mit einem Jeep auffährt, sprechen die Vasallenmedien von einem Akt der Aggression. TB

[7:45] Strassenschlachten: Meanwhile In Kiev...

[7:30] DWN: Ukraine: Söldner aus Europa kämpfen gegen Rebellen

In der Ukraine befinden sich eine Reihe von Söldnern aus Europa und anderen Staaten. Sie kämpfen auf Seiten Kiews gegen die Rebellen im Osten. Sie sind oft Tschetschenen, sind jedoch Staatsbürger von Frankreich, Polen, Spanien, Italien, Dänemark oder der baltischen Staaten. Wer ihren Einsatz finanziert, ist unklar

Billig sind diese Söldner nicht, wie der Artikel zeigt.


Neu: 2014-10-14:

Allgemeine Themen:

[15:15] Leserzuschrift-DE zum Islam:

Eine Anmerkung zum Islam/Erdogan/ Sunniten versus Schiiten.
Bisher wurden ja sehr stark vor allem die Sunniten als "Feindbild" aufgebaut ( ISIS, jetzt Erdogan), die ja den Großteil der Moslems darstellen. Die Schiiten, also vor allem der Iran, waren ja bisher (seit dem Arabischen Frühling), eher friedlich und noch halbwegs stabil. (Sie wollen wohl auch nicht ganz so stark missionieren.) Also dachte ich, daß sie etwas harmloser seien. Falsch gedacht! Sie können weitaus gefährlicher sein.  In den letzten Tagen habe ich mich etwas genauer eingelesen. Sie (oder viele von ihnen) warten auf eine Art Messias, den "Mahdi", der beim (Wieder)Erscheinen alle Muslime vereinen und die ganze Welt erobern wird. ( Das alte Kulturvolk de Perser halte  ich auch  für weitaus "effizienter" als die Araber.) Da "man" -wie  in "Welt-online" gestern abend verlautbart- , vorhat, auch im Iran einen "Regime change" durchzuführen, und da wir Normalmenschen inzwischen wissen, da nur noch Schlimmeres nachkommt ...
Wenn jemand also geschickt wäre, und sich dann als Mahdi ausgeben würde ... ( So etwas gab es im 18. Jh. schon mal realtiv erfolgreich). Nur so eine Idee.

[18:45] Derzeit sind nur die Sunniten auf dem internationalen Kriegspfad. Bei den Schiiten hat es soetwas in den 1980ern gegeben.WE.
 

[15:10] Der Schrauber zu den Kriegsherden:

Ich beginne mich zu fragen, ob die "Mobilmachung" der Reservisten wirklich nur für einen Einsatz im Inneren gedacht ist. Dazu würde nämlich die heutige Stärke auch noch reichen. Es ist verdächtig ruhig geworden um die Ukraine, die Kiewer Armee stellt eh militärisch kein Gewicht dar und löst sich auf. Aber wir haben gelesen, daß RU seine Leute von der Grenze abzieht. Das wird als Entspannung verkauft, muß es aber beileibe nicht sein: Man zieht von einem unwichtigen Punkt die Kräfte ab, um sie zu sammeln. Für wichtige Aufgaben etwa, wie Syrien und IS. Gleichzeitig hampelt man dort in Syrien mit den bärtigen Lumpen herum, als ob die was könnten. Was läuft dort überhaupt? Es wird systematisch die Ölinfrastruktur Syriens zerlegt, per gestern verlinkter Erpressungsmasche womöglich sogar die Wasserversorgung über Talsperren. Wer bekommt da überhaupt Wasser? Nur Syrien? Nur Energie, oder auch Trinkwasser? Fest steht, daß man IS nicht wirklich ausrotten will, die läßt man machen. Hat man Assad bisher noch nicht beseitigen können, ist sein Land hinterher funktionsunfähig und dann ist er eh weg. Zudem kommt man dem Iran näher, immerhin hat Israel vor Kurzem wieder einmal eine Versuchsanlage gesprengt, was selbst vom Iran kaum kommentiert wurde. Jetzt zum guten Schluß ballert der Erdowahn auf einmal gegen die kämpfenden Kurden und stärkt IS damit noch. Wann reicht es dem Russen, wie lange schaut er sich an, daß dort ein Land nach dem anderen in die Steinzeit gebombt wird, bzw. von irren Fanatikern ohne große Hindernisse übernommen werden kann? Ich fürchte, da bahnt sich ein Showdown an, bei dem RU auch mitmischen wird, möglicherweise sogar CN, weil die auch vitale Interessen dort haben und gerade in Hongkong auch mit "Farbenrevolutionären" zu tun haben.

[18:45] Für Auslandseinsätze beruft man keine Reservisten ein, das würde in den Medien zu schlecht ankommen.WE.

[19:40] Leserkommentar zum blauen Kommentar:

genau. Für Auslandseinsätze beruft man nicht ein, dass macht man mit den "festen Soldaten. Wenn man aber den Eindruck hat dass in Kürze ein Auslandseinsatz ansteht oder mehrere anstehen wo sehr viel Personal gebraucht wird und gleichzeitig im eigenen Land "auch etwas bevorstehen könnte" dann beruft man dafür schon einmal Reservisten ein. Für das Inland. Reservisten würden nur im Kriegsfall ins Ausland geschickt. Ansonsten nur freiwillige aber dafür macht man keine formale Einberufung. Man weiß leider nicht genau was gerade bevorsteht......


[12:00] Der Schrauber zu Türkei fliegt Angriffe gegen die PKK

Die türkische Luftwaffe hat Stellungen kurdischer Rebellen im Südosten des Landes angegriffen. Das verlautete aus Sicherheitskreisen. F-16-Kampfjets hätten am späten Montagabend Bomben auf Stellungen der verbotenen Arbeiterpartei Kurdistans (PKK) abgeworfen. Der ohnehin ins Stocken geratene Friedensprozess zwischen Kurden und Türken steht vor der Zerreißprobe.

Der größenwahnsinnige Sultan in der Türkei dreht jetzt völlig durch und diskreditiert sich endgültig.
Das ist übrigens so neu gar nicht, das hat er regelmäßig während der heißen Phase des Irakkrieges auch gemacht.
Sultan Erdowahn der Großmäulige schießt nämlich nur, wenn er kein Zurückschießen befürchten muß.

Erdogan ist Sunnit, die IS-Terroristen auch. Der Hass wird von überall aufgebaut.

[12:30] Der Jurist:
Erdogan mag zwar größenwahnsinnig sein; hier sehen wir allerdings seine vom Drehbuch zugedachte Rolle. Divide et impera. Er spaltet die "muslimische Gemeinschaft".
Nur eine Frage der Zeit, dass die Kurden durchdrehen und die Straßen in den europäischen Kalifaten verunsichern. Celle und Hamburg letzte Woche war lediglich ein kleiner Vorgeschmack auf das, was wohl bald abgehen wird.

Und Unruhen durch Ausländer kommen bei uns besonders schlecht an.

Terrorismus:

[9:00] Leserzuschrift-DE: Terror-Warnungen:

Also was zur Zeit an Warnungen kommt die vor Terror warnen ist einfach nur noch lachhaft. Es sind schon so viele Warnungen raus, dass sie keiner mehr zählen kann. Jetzt wird jedes Land einzeln gewarnt, hab ich grad das Gefühl.
Wenn das so weiter geht, glaubt keiner mehr das etwas kommt und genau da wirds passier´n!!!
Also aushalten und die Zeit nutzen um sich vorzubereiten. Auch geistig. Mind Blowing wird auch für uns kein Spaziergang werden!!

Da ist schon die 1. Stimme, die "lachhaft" sagt. Ja, es wird lachhaft sein, wenn keine Terror-Aktion kommt, vermutlich bald und "mind blowing".WE.
 

[8:30] Presse: Österreich wird Zielgebiet für IS

Jihadisten rufen zu Angriffen „in allen Ländern" der Antiterror-Allianz auf. Dazu gehört auch Österreich. Das Innenministerium reagiert und startet noch diese Woche mit gezielten Flugzeugkontrollen.

Die Drohung gegen den Westen ist unmissverständlich und explizit. Wörtlich heißt es auf Seite 44 der Kampfschrift: „Es ist sehr wichtig, dass es in allen Ländern, die der Allianz gegen den Islamischen Staat beigetreten sind, zu Angriffen kommt, insbesondere in den USA, Frankreich, Australien und Deutschland." Österreich wird dabei nicht ausdrücklich genannt, ist als Teil der Allianz aber dennoch direkt von Aufforderungen wie der folgenden betroffen: „Jeder Muslim sollte außer Haus gehen, einen Kreuzzügler finden und ihn töten." Ganz gezielt setzt dabei das Alhayat Media Center, das für den IS die Propagandaarbeit in den Ländern des Westens abwickelt, auf das Spiel mit der Angst.

Explizit raten die Jihadisten dazu, Anschläge in möglichst kleinen Gruppen zu planen und auszuführen. Jeder Mitwisser sei als potenzielles Leck, als potenzielle Gefahrenquelle für die eigene, tödliche Operation zu betrachten. Wichtig sei aber, dass ein Anschlag im Westen auch dem Islamischen Staat zuzuordnen sei. „Sonst würden die Medien der Kreuzzügler die Anschläge wie zufällige Tötungen aussehen lassen."

Trotz mehrerer solcher Aufrufe hat es in Europa noch keinen derartigen Terrorismus gegeben, die Moslems sind offenbar feige. Aber der Terror kommt, mit Massenanschlägen, denn sonst würde man das alles nicht so intensiv vorbereiten. Also werden Terror-Teams an einem Tag den Angriffsbefehl bekommen, vermutlich unter westlicher Führung.WE.

Syrien/Irak/IS:

[19:45] Contra: Nutzt der Islamische Staat chemische Waffen aus US-Produktion?

Gordon Duff, ein amerikanischer Analyst und Herausgeber von "Veterans Today" sagte im Interview mit "PressTV", dass die IS-Milizen in Syrien chemische Waffen aus US-Produktion verwendet hätten. Dabei kritisierte er die Tatenlosigkeit der westlichen Regierungen, die nichts gegen das CIA-Netzwerk unternommen hätten.

[13:50] Focus: Kreuzzügler, Kampfmaschinen, Kümmerer: Neun kranke und entlarvende IS-Lehren

[8:40] Welt: Türken schauen weg, wenn Kurden über die Grenze gehen

[8:30] Heise: "Wir werden euer Rom erobern, eure Kreuze zerbrechen und eure Frauen versklaven"read!

Der Islamische Staat rechtfertigt die Sklaverei und den Krieg gegen die Kurden, auch Deutschland steht im Visier
Eben kam das neue, auf westliche Leserschaft ausgerichtete Magazin Dabiq des Islamischen Staats heraus. Es ist bereits das vierte Fanzine für die blutlüsternen Gotteskrieger und ganz im Stile der Magazine gemacht, die zuvor von Al-Qaida auf der Arabischen Halbinsel (AQAP) unter dem Titel Inspire produziert wurden.

Ein sehr guter Einblick in die irre Ideologie dieser grausamen Terrortruppe.
 

[8:30] Das Grauslichste, was der Islam bisher hervorgebracht hat: Vergewaltigungen im Irak: IS gibt Versklavung Tausender Frauen zu

[8:20] DWN: Blackwater-Gründer: USA sollen Krieg gegen IS privatisieren

US-Präsident Barack Obama habe im Kampf gegen den Islamischen Staat versagt. Nur der Einsatz von Privat-Armeen, die die Terror-Gruppe auf dem Boden bekämpfen, könne das Problem lösen. Das ist zumindest die Ansicht des Gründers der privaten Sicherheitsfirma Blackwater, Erik Prince.

Ein interessanter Vorschlag, der Obama weiter diskreditiert.

Die Bombardierungen sind ineffizient: Tarnung der IS-Kämpfer in Kobane: Nur jeder zehnte US-Kampfjet findet ein Ziel

Entweder tarnen sich die Terroristen so gut, oder die Regeln für das Bombardieren sind zu strikt. Dazu der enorme logistische Aufwand. Jeder Bomber muss am langen Weg hin und zurück sicher mehrmals in der Luft betankt werden.WE.
 

[7:50] Damit liegt er nur teilweise richtig: Ali Chamenei: USA und Großbritannien an Bildung von Islamischem Staat beteiligt

„Sie (USA und Großbritannien) haben die Al-Qaida und den Islamischen Staat mit dem Ziel gebildet, zu einem Zwist (zwischen Schiiten und Sunniten) zu führen und gegen die Islamische Republik Iran zu kämpfen. Aber gegenwärtig konzentrieren sie sich selbst auf den Kampf gegen die IS-Gruppierung", zitiert Reuters eine Erklärung von Chamenei.

Aufgebaut wurde IS, um den kommenden Terror im Westen zu rechtfertigen und damit dann den Islam zu zerstören. Auch Chameniei dürfte abtreten müssen.WE.


Neu: 2014-10-13:

Syrien/Irak/IS:

[14:50] Die Grausamen: ISIS enthauptet Zivilisten in Kobane

Ukraine:

[08:15] AFP: Putin zieht russische Truppen von Grenze zur Ukraine ab

Der russische Präsident Wladimir Putin hat den Abzug der Truppen von der Grenze zur Ukraine angeordnet und damit Hoffnung auf einen Wendepunkt in der Krise geweckt. Der Befehl vom Samstagabend gelte für 17.600 Soldaten, die nach "abgeschlossenen Manövern" in der Region Rostow in ihre Kasernen zurückkehren sollten, teilte der Kreml mit. Am kommenden Freitag trifft Putin seinen ukrainischen Kollegen Petro Poroschenko zu Gesprächen über den Ukraine-Konflikt.


Neu: 2014-10-12:

Allgemeine Themen:

[8:30] Achse des Guten: Wir befinden uns im Krieg mit dem Islam. Besser gesagt: der Islam befindet sich im Krieg mit uns

Die Kriegserklärung erfolgte vor dreizehn Jahren. Am Dienstag, dem 11. September 2001 um 8:46 Uhr, als das erste Flugzeug in den Nordturm des World Trade Centers in Manhattan raste.

Wir wollten es damals nicht wahrhaben. Niemand wollte es wahrhaben. Keiner wollte das schlimme Wort in den Mund nehmen vom dritten großen Weltbrand.
Wer heute mit dem Abstand der Jahre auf 9/11 zurückblickt und sich die Ereignisse seither in Erinnerung ruft, wer heute mit offenen Augen und mit wachem Verstand in die Welt blickt, der kommt auch von ganz alleine zu diesem Schluss.

Lange haben wir so getan, als ob die Probleme, die wir tagtäglich in den Medien, vor unseren Haustüren, in nahen und fernen Ländern beobachten, nichts mit dem Islam zu tun haben.

Wir wollten es nicht aussprechen, nicht einmal denken, weil wir gelernt haben, anderen Kulturen und Religionen mit Respekt und Toleranz zu begegnen. Weil gerade wir als einstiges Tätervolk zu schweigen haben."

Ja, das kann  man so sehen. Jetzt geht dieser Krieg in die heisse Phase. Dann werden die Islam-Krieger aus dem Westen vertrieben.WE.

[13:30] Leserkommentar-DE:
Gerade in den letzten Tagen habe ich auch darüber nachgedacht. Ich komme zum gleichen Ergebnis. Allerdings sind die Türme ja von den USA selbst gesprengt worden. Von daher war der 11.09. nicht die Kriegserklärung des Islam gegenüber uns im Westen. Die Kriegserklärung fand viel früher statt. Nämlich in der Masseneinwanderung der letzten Jahrzehnte und dem Integrationsunwillen dieser Spezies. Nur durch den 11. September wurde dann diese Kriegserklärung erwidert. Seit dem hat man Millionen von Moslems in aller Welt ermordet. Weitere Millionen von Moslems hat man von ihrem Zuhause vertrieben. Trotzdem führen diese Leute sich hier weiter auf als wären sie die Eroberer der westlichen Welt. Wie hier des öfteren passend zitiert malen sie sich eine von weitem sichtbare Zielscheibe auf die Stirn. Viel blöder geht es wirklich nicht. Schönen Sonntag noch aus Norddeutschland.

Die Eliten haben diesen Feind aufgebaut, um damit die heutige, politische Klasse zu entfernen.WE.

Terrorismus:

[19:15] Welt: IS-Propaganda fordert Anschläge in Deutschland

Die Terrororganisation "Islamischer Staat" (IS) will ihren blutigen Feldzug offenbar ausdehnen. In einem 56-seitigen Propaganda-Magazin, dass die Islamisten am Sonntag im Internet veröffentlicht haben, rufen sie zu Morden an Zivilisten in Nordamerika, Europa und Australien auf. Zudem definieren die Terroristen mehrere Länder als Top-Ziele für Attentate, darunter auch Deutschland.

Die Extremisten rufen darin auf, Zivilisten gezielt im Namen des "Islamischen Staates" zu ermorden. "Jeder Muslim soll aus dem Haus gehen, einen Kreuzzügler finden und ihn töten", heißt es in dem PDF-Dokument. Wichtig sei es, dass die Attentate mit der Terrororganisation in Verbindung gebracht würden. "Sonst würden die Kreuzzügler-Medien diese Angriffe nur als zufällige Morde abtun."

Ist das der wirkliche Aufruf, dem diese Aktionen folgen sollen? dann bekommen wir eine heisse Woche.WE.

[20:00] Leserkommentar: Mir scheint, in dem im Artikel gezeigten Bild steht für Eingeweihte das Datum codiert,

wann die Anschläge beginnen werden. Können Sie die Leserschaft befragen, ob jemand das interpretieren kann?

Bemerkenswerte Aussage: Nicht mal in Ihren Schlafzimmern werden sie sicher sein. Man wird also in der Nacht überfallen, während man schläft - wie feige und hinterhältig.

Lange kann es nicht mehr dauern.

Das dürfte der finale Aufruf sein, wir bekommen wahrscheinlich eine blutige Woche.WE.

Syrien/Irak/IS:

[18:30] Wieder einer weniger: IS und Kurdenpartei: Deutscher hat Selbstmordanschlag im Irak verübt

[19:00] Leserkommentar-DE:
Nun macht aber mal voran Jungs! Wie gut unterrichtete Quellen berichten, werden im Paradies bei dem Andrang die Jungfrauen bald knapp.
Da geht der Letzte sicher leer aus

[19:20] Der Schrauber:
Ja, die haben alle das Kleingedruckte nicht gelesen. Nämlich daß die 72 als Zahl unter Vorzeichenvorbehalt steht.
Also möglicherweise auch 72 Kopfschlächter auf eine Jungfrau.
Wie war das? Solange Vorrat reicht...

Möglicherweise wird der Vorrat jetzt sehr knapp, denn dann möchten auch viele im Westen von der Polizei erschossene Islamisten in den Himmel. Die Terrorwelle soll jetzt losgehen.WE.

[20:00] Leserkommentar:
Wie ist das eigentlich mit den vielen schwulen Gotteskriegern. Warten da im Paradies jungfräuliche Rosetten?

Nein, Ziegen.
 

[12:20] DTJ: IS-Kommandeur: „Wir haben der Türkei viel zu verdanken“

Ein hochrangiger IS-Kommandeur spricht in der türkischen Grenzsstadt Reyhanlı mit einem Reporter der Washington Post und bedankt sich bei der Türkei für deren angebliche Hilfe. „Es gab Equipment und Nachschub".

Erdogan und seine AKP-Partei werden dafür sicher einmal bezahlen müssen. Die Frage ist, ob sie dazu getrickst oder bestochen oder epresst wurden.WE.

[13:30] Der Schrauber:
Das hat der aber schon immer so gemacht. Als der Irakkrieg in heißer Phase war, ist regelmäßig dann, wenn die medialen Augen auf große Städte und US-Aktionen gerichtet waren, die Türkei kurz und verstohlen rüber zum Kurdenklatschen. Ist nie groß propagiert worden, wurde eher in verstohlenen Meldungen publiziert.
War aber regelmäßig.
Deshalb paßt das jetzt irgendwie zum Erdowahn. Der ist halt so. Nämlich dreckig.

Aber das hier ist "grösser".

[18:40] Leserkommentar-DE: Premier Erdogan steht ja schon eine Weile im Fokus.

Bei den Geschehnissen an der Grenze zum Irak und Syrien kommt ja sicher nicht nur mir der Verdacht, dass die Türkei durch ihr Verhalten ganz bewusst den Bündnisfall provozieren will, damit dann die Nato-Staaten nicht nur die Kohlen aus dem Feuer holen (die Moslems schreien ja wie wir grad erleben immer nach den Anderen, die etwas für sie tun sollen, statt selbst tätig zu werden). Vor allem will Erdogan ja mit Hilfe der Nato seine eigenen (Großmacht-) Ziele in der Region verwirklichen. Also in erster Linie soll endlich Assad weg, zweitens will er gleichzeitig sein Kurdenproblem erledigen.

Die Amerikaner bereiten ihm ja schon den Weg durch ihre Bombardements in Syrien, derzeit aber noch allein. Wenn wir alle mitspielen, werden Kosten und Schuld geteilt. Dass es da Absprachen zwischen Amerikanern und Türken gibt, ist ja offensichtlich (sh. mehrere vorangegangene Beiträge der letzten Tage).

Ebenso offensichtlich scheint mir, dass die europäischen Staaten das Spiel durchschaut haben und nicht mitspielen wollen. Kann es sein, dass da grad eine Kampagne gegen Erdogan angezettelt wird, um ihn und die Türkei zu diskreditieren? So dass die Europäer ihm sagen können: Was jetzt geschieht hast du selbst provoziert, das betrachten wir nicht als Bündnisfall? Du hast sie ja eingeladen, über die Grenze zu kommen, dann lass deine Panzer doch endlich schießen.

Das Spiel dürfte anders laufen: der Islamist Erdogan wurde vermutlich eingesetzt, um durch seine Hilfe für die Islamisten den ganzen Islam zu diskreditieren. Passt auf, wenn der Terror kommt, dann wird man sagen, Erdogan ist ein Terror-Helfer.WE.
 

[8:00] Üble Erpressung: Irak: Islamischer Staat steigt ins Wasser-Geschäft ein


Neu: 2014-10-11:

Terrorismus:

[16:45] Warum wirft man sie nicht raus? London should be 'very concerned' about terror threat: Boris Johnson says security services are monitoring thousands of Islamic extremists who pose risk to public

[14:50] Wann geht es los? Der IS-Terror bedroht Mannheim und die Region unmittelbar

Syrien/Irak/IS:

[18:50] Dann sterbt doch den Heldentod: 14 Mädchen zogen aus Österreich in den Dschihad

[16:45] Bilder vom Krieg: Inside the battle for Kobane: ISIS fanatics release propaganda film of street fighting as Kurds stage last desperate stand to stop massacre of the innocents in sight of the Turkish border

[15:50] Ihre KPIs (Key Performance Indicators) heißen: Mordanschläge, Sprengstoffattacken, Enthauptungen: Kriegsökonomie

[15:10] Focus: Die letzte Kugel für sich selbst - Kurdische Kämpferin berichtet vom Schlachtfeld

[13:00] NTV: "Kobane wird geopfert"

[8:10] Silberfan zu Warum der IS militärisch so schwer aufzuhalten ist

Die Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) hat binnen weniger Monate große Gebiete in Syrien und dem Irak unter ihre Herrschaft gezwungen. Dass die selbsternannten Gotteskrieger bisher niemand aufhalten konnte, hat sowohl politische als auch militärische Gründe. Der Vizepräsident der Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS), Brigadegeneral a.D. Armin Staigis, erklärt die taktischen Probleme

Weil IS für etwas großes bestimmt ist hält man sie nicht auf, alles andere sind nur Erklärungsmodelle.

Meine eigenen Quellen sagen, dass IS militärisch gar nicht so gut ist, nur in der Propaganda. Die Gegner werden bestochen oder erpresst, das wollen solche Generäle auch nicht sehen.WE.

[13:30] Leserkommentar:
Ich hätte da eine Erklärung: Geld. IS bezahlt seinen Soldaten wohl einen guten 'Lohn'. Dies könnte ein sehr guter Grund sein, warum so viele Soldaten und Waffen die Seiten wechseln und die Kampfmoral des IS so hoch ist.

Geld haben die mehr als genug.

[15:15] Leserkommentar:
Bei einem globalen Finanzcrash wird natürlich auch das Geld der Isis wertlos. Ob dann von den Unterstützern Gold geliefert wird, um den Kampf fortzusetzen, möchte ich wohl bezweifeln. Insofern können alle kriegslüsternen Irren weltweit ihre Spielchen mangels Masse einstellen. Es ist dann Krieg und keiner geht mehr hin, schaut dafür lieber, wo er die nächste Mahlzeit her bekommt. Der Crash ist dann auch hier die Lösung.

Nach dem Crash braucht man die Bande nicht mehr.
 

[8:00] DWN: Kein Kampf gegen IS: PKK droht der Türkei mit Anschlägen

Der stellvertretende Chef der kurdischen Terror-Organisation PKK, Cemil Bayık, fordert Unterstützung für die Kurden der syrischen Stadt Kobani. Weiterhin dürfe die türkische Regierung die Demonstrationen militanter Kurden in der Türkei nicht behindern. Sollte Ankara nicht einlenken, werde es zu landesweiten Bombenanschlägen kommen.

Hier wird offenbar auf einen Krieg zwischen Kurden und Islamisten hingearbeitet. Nicht nur in der Türkei, auch in Europa. Das Erdogan-Regime wird einmal als IS-Unterstützer stürzen.WE.

Ukraine:

[8:00] TAZ: Frustriert von der Front

Die Zustände an der Front, so Dima, seien katastrophal. Nicht einmal Lebensmittel seien ausreichend vorhanden. Von Hygieneartikeln, warmer Kleidung und Schuhen ganz zu schweigen. Von dem miserablen Sold könne sich niemand selbst versorgen. Kürzlich, erzählt er, bekamen Soldaten und Freiwillige neue Winterstiefel, deren Nähte sich schon nach wenigen Tagen auflösten. Zunächst schwitze man in diesen neuen Stiefeln, dann wieder sei es extrem kalt in ihnen. Für warme Schlafsäcke und Winterkleidung seien die Freiwilligen auf freiwillige Unterstützer in der Bevölkerung angewiesen. Soldaten der regulären Armee seien zwar etwas besser versorgt, aber bei weitem nicht ausreichend.

Vor fast jedem Supermarkt stehen freiwillige Helfer, die für Armee und Freiwilligenverbände sammeln. Doch die Bevölkerung ist des Krieges müde. Seit Ausbruch der Kämpfe seien die Lebenshaltungskosten um 50 bis 100 Prozent gestiegen. Kaum noch jemand könne für die Männer an der Front spenden.

Das ist wahrlich eine Operettenarmee, nur die Korruption funktioniert da drinnen.WE.


Neu: 2014-10-10:

Terrorismus:

[19:00] Bislang sind es nur Drohungen: Angst vor Enthauptungen an US-Primarschulen

[14:30] Terror-Warnung für Wien: Islamist kündigt Enthauptungen in Wien an

Demnach sollen heute Yeziden geköpft werden. Treffpunkt ist am Arthaberplatz 13, im
10., Wiener Gemeindebezirk. Die Sicherheitsbehörden wurden über die Ankündigung
von Abu Nasir in Kenntnis gesetzt.

Warten wir ab, ob da was rauskommt.
 

[11:55] N24: EU will Terroristen an Grenzen aufspüren

Die Terrormiliz Islamischer Staat erhält auch viel Zustrom aus der EU. Potenzielle Terroristen sollen nun an der Ausreise gehindert werden. Es wird stärkere Kontrollen an den Grenzen geben.

[13:45] Es it schon zu spät. Die Terroristen sind schon in Europa und warten als Schläfer auf ihren Einsatz.WE.
 

[11:50] Daily Mail: Could terrorists turn themselves into Ebola suicide 'bombs'? Experts fear ISIS jihadists may infect themselves to spread virus in West

Terrorist group Isis may be considering using Ebola as a suicide bio-weapon against the West, according to a military expert.

[13:45] Das ist unglaubwürdig. Warum sollen sich die Terroristen dieses Leiden antun? Ein Selbstmord-Attentat tötet schmerzlos.WE.
 

[11:25] Spiegel: Ex-Rapper Denis Cuspert kommt auf Terrorliste der Uno

Die Bundesregierung will potenzielle Syrien-Kämpfer aus Deutschland abschrecken. Deshalb lässt Berlin nach SPIEGEL-Informationen den bekanntesten deutschen IS-Terroristen mit Uno-Sanktionen belegen: Ex-Gangsta-Rapper Denis Cuspert.

Syrien/Irak/IS:

[11:30] T-online: Iraks größte Provinz steht vor dem Fall

Die Welt schaut auf Kobane. In der türkisch-syrischen Grenzstadt scheint sich das Schicksal der Region im Kampf gegen die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) zu entscheiden. Derweil droht im benachbarten Irak ein strategisch weitaus wichtigerer Niederlage der IS-Gegner: Wie die "Washington Post" berichtet, steht die riesige Wüstenprovinz Anbar mit über 1,6 Millionen Menschen kurz vor dem Fall.

Kobane hat ungefähr 50.000 Einwohner und ist daher überschaubar. Wenn die US-Army wirklich wollte, würde die Sache daher in rund 3 Stunden erledigt sein.


[11:10] T-online: USA fliegen neue Luftangriffe gegen IS-Terrormiliz

Die USA haben neue Luftangriffe gegen Stellungen der IS-Terrormiliz nahe der umkämpften Kurden-Stadt Kobane im Norden von Syrien geflogen. Dennoch rückten Kämpfer des Islamischen Staats, die die Stadt seit Wochen belagern, weiter vor und liefern sich noch immer Straßenkämpfe mit den kurdischen Verteidigern. Die Stadtführung von Kobane wies jedoch Berichte zurück, dass der IS bereits mehr als ein Drittel der Stadt kontrolliere.


Neu: 2014-10-09:

Terrorismus:

[18:55] Polenum: Kriminalbeamte kritisieren geplante Maßnahmen gegen IS-Terroristen

Die von der Unions-Bundestagsfraktion angestrebten Maßnahmen gegen islamistische Terroristen und ihre Unterstützer stoßen beim Bund Deutscher Kriminalbeamter (BDK) auf scharfe Kritik: “Der geplante Maßnahmenkatalog zeigt die ganze Hilflosigkeit der politisch Verantwortlichen in Deutschland. Es werden die Symptome angegangen, die nichts kosten, die Ursachen werden aber nicht angegangen”, sagte der BDK-Bundesvorsitzende André Schulz dem “Handelsblatt” (Onlineausgabe). “Aufklärung, Prävention und ein rechtzeitiges Erkennen von Radikalisierungstendenzen sind die Schlüssel zum Erfolg.”

[20:15] Ja, der Hass im Polizeiapparat auf die Politik wird jetzt richtig zugespitzt. Diesen Apparat braucht das neue Regime. Die Drehbuchschreiber und Regisseure der verborgenen Eliten sind wirklich genial.WE.
 

[18:50] Welt: Al-Qaida-Gruppe wollte Menschen "schlachten"

Im Namen al-Qaidas sollen vier Männer einen verheerenden Terroranschlag in Deutschland geplant haben. Jetzt geht der Mammutprozess gegen sie dem Ende entgegen. Fest steht: Die Pläne waren brutal.

[20:15] Jetzt warten wir auf die Ausführung von soetwas. Die Terror-Schläfer unter den Asylanten werden gerade aufgeweckt. Nachdem die Asylanten jetzt überall untergebracht werden, auch am Land, können überall Terroristen dabei sein.WE.

Syrien/Irak/IS:

[13:48] T-Online: "Blicken einer Art 30-jährigem Krieg entgegen"

Als US-Außenamtssprecherin Jen Psaki zuletzt gefragt wurde, wo genau die USA im Krieg gegen den Islamischen Staat eigentlich Geländegewinne verbucht haben, geriet sie ins Stottern. "Einen Moment. Entschuldigung, ich werde sie finden", sagte sie, und blätterte nervös in ihren Unterlagen. "Bedeutet das, es gibt keine?", fragte ein Reporter - und erntete Gelächter. Doch die Lage ist weitaus ernster: Wollen die USA und ihre Verbündeten die Terrormiliz IS nicht in die Knie zwingen, oder können sie es nicht?

Unter den vielen "Unrechtsregimen" auf diesem Globus ist wohl nur eines der unangefochtene Spitzenreiter! TB

[16:20] Silberfan zum 30-jährigen Krieg:

Das können sich die Amis komplett abschminken. Sobald der Systemcrash kommt und der Dollar bei Null angekommen ist, gibt es überhaupt keinen Krieg mehr, da man nicht genug Gold hätte um den zu finanzieren. Wahrscheinlich will man damit Investoren "beruhigen", damit die nicht so schnell aus dem jetzt erstarkten Dollar wieder flüchten zudem in Gold/Silber. Dieses System ist vergleichbar mit einem suizidgefährdeten Geisteskranken der sein Ende herbeisehnt und nach einem total theatralischen Ende sucht, je spektakulärer man sich verabschiedet um so länger bleibt es in der Geschichte haften und um so leichter fällt einem der Abschied - seht her was ich drauf habe - Klappe zu System tot..

[18:00] Da unten mag es möglicherweise 30 Jahre Krieg geben, aber das wird uns egal sein, sobald die Moslems aus Europa vertrieben sind und das US-Imperium als Weltpolizist untergegangen ist. Für uns soll nach Crash und Chaos eine "goldene und friedliche Zeit" kommen.WE.

[19:38] Leser-Kommentar-DE zum blauen Cheffe-Kommentar darüber:

Ihr Wort in Gottes Ohr. Ich hingegen glaube eher an den 30-Jährigen Krieg als an den Tag X.
Für Krieg gibt es immer Geld. An einem Tag Krieg verdienen die mehr als an einem Jahr Frieden.


[10:10] Blick: Ösi-Dschihadistin will heim

Seit April sind die zwei Teenager Samra und Sabina aus Österreich in Syrien, sollen dort IS-Dschihadisten geheiratet haben. Doch jetzt hat Samra genug und will wieder heim.

Zu brutal? Was hat sie denn geglaubt, wie's dort zugehen wird?


[08:00] Welt: "Gebt uns wenigstens Waffen, wenn ihr euch nicht hertraut"

Die kurdische Grenzstadt Kobani steht vor dem Fall an den IS. Die Frontkämpfer im Häuserkampf fühlen sich von Erdogan und dem Westen verraten. Es ist von unfassbaren Grausamkeiten die Rede.


Neu: 2014-10-08:

Syrien/Irak/IS:

[18:00] NTV klärt auf: Warum wir den "IS" nicht mehr "Isis" nennen

[13:15] Schwerer Schlag gegen Terrormiliz: Kobane: "Straßen voller Leichen" der IS-Kämpfer

Nach massiven US-Luftangriffen haben sich die IS-Kämpfer aus Teilen der umkämpften nordsyrischen Grenzstadt Kobane zurückgezogen. Das berichten Aktivisten übereinstimmend mit Reportern an der syrisch-türkischen Grenze. Die Terroristen haben demnach Stadtviertel im Osten und am Südwestrand verlassen. Der kurdische Journalist Mustapha Ebdi berichtet bei Facebook, die Straßen des Maktala-Viertels im Südosten seien "voller Leichen" von IS-Kämpfer

Was machen die Terroristen jetzt? Terror im Westen?
 

[9:00] Focus: „Mit dem Fall von Kobane übertreten die IS-Dschihadisten die rote Linie“

Für die Dschihadisten wiederum würde die Einnahme der Stadt ein riesiger Erfolg bedeuten - und das in mehrfacher Hinsicht. „Der Islamische Staat wird enormen Aufwind erleben", sagte Islamexperte Udo Steinbach zu FOCUS Online. „Den wird er nutzen, um seinen Einfluss auszuweiten, die weiteren kurdischen Enklaven in Angriff zu nehmen und in Richtung Aleppo vorzustoßen." Doch nicht nur das. Steinbach rechnet mit einer Sogwirkung auf kampfwillige Fundamentalisten aus aller Welt: „Nichts ist erfolgreicher als Erfolg."

Es uns ein riesiges Theater vorgespielt. Denn wenn man sich die Landkarte mit den von IS eroberten Gebieten ansieht, dann erkennt man, dass diese Gebiete so weit verstreut sind, dass sie niemals zu halten sind. Offene Flanken ohne Ende.

Im Focus-Newsticker steht das:

"Wenn Kobane fällt, wird es einen gigantischen Genozid geben – Zehntausende werden enthauptet werden", so Phillips weiter. Zudem werde dem IS suggeriert, dass er tun und lassen kann, was er will, "egal, was Obama sagt".

Gute Nacht, West-Politiker, die ihr das zulasst.WE.

[9:30] Der Stratege:
Wenn man sich diese IS-Karte anschaut, erkennt man leicht, dass eine richtige Armee, bestehend aus einer richtigen Luftwaffe sowie richtigen Bodentruppen, diesen ganzen IS-Quatsch innerhalb von 4 Wochen ausradieren könnte, wenn man dies wollen würde. Denn Kämpfer ohne mil. Ausbildung und in Badelatschen, sind nicht wirkliche Gegner, zumal auch kein Generalstab, keine Luftaufklärung & Luftraumüberwachung bei IS vorhanden ist. Die Tatsache, dass man gegen IS nicht ankommt, bedeutet daher, dass man das nicht will.

Das heisst, die echten Gegner sind bestochen.

[10:45] Silberfan zum IS Theater:

Es ist wirklich unglaublich und schon fast einmalig in der Geschichte was hier gespielt wird.
Eine Geländewagen-Armee kommt an alles ohne großartige Gegenwehr ran und niemand stoppt sie. Sie töten, köpfen, schächten, vergewaltigen, foltern, vertreiben, erobern Geld, Gold, Öl, Uran, Land, westliche Geiseln, zerstören Gebäude, stehlen Flugzeuge, Waffen und planen und bedrohen die ganze Welt mit Terror und in anderen Ländern hetzen sie schon Gruppen aufeinander los wie in Celle und Hamburg, und, NIEMAND kann sie aufhalten sondern nur sporadisch etwas "verletzen" ? Wir alle wissen was sich da abspielt. Das ganze westliche Miltär schaut zu, die Politik sitzt tatenlos rum. Das kann man alles rational nich mehr nachvollziehen, aber dieses Hollywood-.Schauspiel muss in einem großen Finale enden, aber ohne Happy!

Ganz gewaltige Mächte unter den Eliten haben dieses Theater inszenieren lassen.

[12:50] Leserkommentar-CH zum Strategen:

Ich denke, viele von uns lassen sich hier etwas fehllenken. Die IS ist eine Marionettenarmee. JA!

Aber ihr Generalstab sowie die Luftaufklärung und –überwachung gehört Ihren Vätern (USA, Israel ... wer auch immer).

Die strategische Steuerung und alles was dazu gehört samt der Nutzung von Aufklärungssatelliten wird schön „von oben" gelenkt und per Weisung an die agierenden Terrorgruppen weitergegeben.

Die Truppen sind gut aufgestellt und solche Einheiten wie die Long Range Desert Group und andere Spezialeinheiten waren bei der Gliederung sicher Vorbild für den assymetrischen Einsatz.

Zumal man dank Satelliten schon weiss, was wo als nächstes kommt. Daher der „Erfolg".

Die Truppen sind gut ausgebildet, auch in Sandalen.

Wenn ich Videos von Kurden sehe, die planlos das Magazin ihres Gewehres Richtung Feind entleeren ... da muss die IS nur warten, bis es im Nachschub klemmt, kann schwere Waffen und Panzer näher heranbringen und bringt den sog. Kämpfern mit einem einzigen Schuss das Laufen bei.

Wie auf HG verlinkt: Arabs protestieren lieber, damit andere was tun ... was gegen die IS eben nicht so klappt.

Witzig in dem Zusammenhang die Wortwahl des Focus zur IS als Terrorgruppe ... die in Kobane gegenüberstehenden Kurdentruppen sind jene, die von Deutschland keine Waffen bekommen, weil sie das gleiche Label der MSM bekommen haben: Terrorgruppen.

Auch die langen Flanken würde ich nicht überbewerten.

Zum einen ist die Karte des Focus sicher genauso Propaganda wie seinerzeit die der Ukraine, zum anderen stellt sich eben die Frage nach Logistik und welche Punkte daher wirklich gehalten werden müssen. In einem „Wüstenkrieg" ist das eben anders als in Mitteleuropa. Es reicht, die Ortschaften mit Brunnen und Treibstofflager zu halten ... den Rest schützt die Luftaufklärung von „Pappi".

Und braucht man die Armee nicht mehr, kappt man die Kommunikation und den Nachschub und die anderen Wölfe dieser Welt werden die IS beseitigen, schnell und restlos.

Der „Mohr" hat seine Schuldigkeit getan und kann dann irgendwann gehen.

Alles in Allem grandioses Theater, Marionettenspiel – leider im Endergebnis grausam für die Einzelpersonen.

Wenn der Mohr seine Schuldigkeit getan hat, werden die Chefs flüchten und sich die Bärte abrasieren. Über die Terroristen werden dann die Geschundenen herfallen.WE.


Neu: 2014-10-07:

Syrien/Irak/IS:

[18:20] Spiegel: Westliche Strategie in Syrien: Die Schande von Kobane

Meter für Meter rücken die IS-Kämpfer in Kobane vor. Die Welt schaut zu - doch es geschieht nichts. Den Mächtigen in Washington, Brüssel und Ankara fehlen Mittel und Willen, um das Drama zu stoppen.

Ist nun allen klar, warum Kobane fallen muss? der Hass auf die Islamisten soll steigen und die "Mächtigen" sollen als unfähig dargestellt werden. Das alles vor den Kameras aus der ganzen Welt.WE.
 

[13:25] Telepolis: Sind die Luftangriffe im Irak und in Syrien erfolgreich?

Die USA führen mit ihrer Koalition der Willigen, abgesehen von wenigen Soldaten vor Ort, die aber noch nicht direkt in Kämpfe eingreifen, einen Luftgriff gegen den Islamischen Staat. Zwar sind neben Drohnen in der Regel bemannte Kampfflugzeuge die Mittel des Angriffs, aber die Bestimmung der Angriffsziele und die Bewertung ihres Erfolgs muss selbst durch Aufklärung aus der Luft geschehen, also aus der Distanz. Daher heißt es in den Mitteilungen des Pentagon, dass Fahrzeuge, Gebäude oder Stellungen getroffen wurde, aber es bleibt unklar, ob und inwieweit die Angriffe dem IS tatsächlich schaden und damit, wie effektiv dieser Luftkrieg ist.

[14:40] Der Bondaffe: Erfolgreich oder nicht?

Um ehrlich zu sein lasse ich das dahingestellt.
Wenn die USA erfolgreich sein wollen, dann gehe ich davon aus dass sie das auch kurzfristig umsetzen könnten, wenn sie es wollten. Ansonsten darf man gerne die Perspektive wechseln, weg von der humanitären Katastrophe und hin zur gewinnbringenden Geschäftemacherei. Schon allein deshalb, weil an einem längeren Krieg mehr verdient ist. Mit Blick auf im Netz einschlägig verfügbare Videos und Gesprächen mit technikbegeisterten (Waffen- und Kriegstechnik) Leuten komme ich auch zu dem Schluss, dass diese "Kampfgebiete" idealste Bedingungen bieten um das neuartigste Kriegsgerät zu testen und am realen Feind auszusprobieren. Da gibt es Material das zeigt, wie man den Feind unsichtbar aus zehn Kilometern Entfernung mit programmierten Rakteten vernichten kann. Mehr wollte ich gar nicht wissen, weil mir schlagartig klar wurde, dass man eine unendliche Anzahl neuartiger Waffen und Waffensysteme sozusagen in einer Testumgebung erproben kann. Bevor sie dann möglicherweise im bürgerkriegszerrüttenden US-Inland zum Einsatz kommen. Auch Propaganda und Feindunterwanderung und Infiltrierung kommen nicht zu kurz. Was wir hier sehen ist ganz großer Krieg, auch ganz großes Kino. Die Welt wird total verändert, niemand will es so richtig merken. Und ehrlich, wenn man heute einen Krieg gewinnen will kann man auf den Technikschnickschnack doch verzichten. Ein paar extra gezüchtete Viren aus dem Labor reichen völlig aus um in kurzer Zeit ans Ziel zu kommen. Aber so ein Krieg muß auch dauern. Sonst verdient man nichts, man kann sich nicht bereichern und die Weichen so stellen wie man sie für die Zukunft gewinnbringend braucht.

Mit Luftschlägen alleine gewinnt man keinen Krieg, aber ohne diese auch nicht.

[14:45] Leserkommentar-DE: ein Offizier spricht:

In meiner Militärlaufbahn (Offizier) habe ich gelernt, dass das Kräfteverhältnis aus Sicht des Angreifers mindestens 3 : 1 betragen sollte um den um den Angriff erfolgreich durchzuführen. Das heisst, es bedürfte also 3x mehr IS-Kämpfer als Kurdische Verteidiger. Da sich in Kobane ausreichend Deckungsmöglichkeiten (Häuser, Mauerwerk) befinden sollten, genügend Zeit zum Ausbau von Verteidigungsystemen bzw. Aushecken von Kriegslisten (Sprengfallen, Panzersperren, Hinterhalten etc.) vorhanden sein musste und die IS-Angreifer (wie auf den Bildern in den Medien zu sehen) fast ohne Deckung angreifen müssten, sollte das ideale Verhältnis zwischen Angreifer und Verteidiger noch weiter auseinanderklaffen. Ich kann mir daher nur erklären, dass die in den Medien genannte Luftunterstützung der westlichen Streitkräfte der Unterstützung des IS-Angriffs dient und nicht der Verteidigung der Stadt Kobane.
Irgendwas stimmt da nicht...

Wahrscheinlich "muss" der IS hier gewinnen, um furchterregender zu werden. Es spielt sich vor den westlichen Kameras ab, die auf der anderen Seite der Grenze sind.WE.

Ukraine:

[13:20] Spiegel: Deutsche Hilfsgüter in der Ukraine angekommen

Heizungen, Decken, Kleidung: Deutsche Hilfsgüter haben mit einem Lkw-Konvoi die Westukraine erreicht. Von dort werden sie in die Krisengebiete gebracht. Entwicklungsminister Müller will einen Teil der Lieferung selbst übergeben.

[15:00] Leserkommentar-DE:
Das Wichtigste überhaupt ist natürlich, dass der Herr Minister WICHTIG selbst dorthin fliegt - mit großer Pressebegleitung - um die Übergabe öffentlichkeitswirksam zu inszenieren. Wahrscheinlich hat er Weisung vom CSU-Politbüro endlich auch einmal Schlagzeilen zu produzieren, wenn es auch nicht genügen wird um mit "Blendgranate" von der Laien mitzuhalten.

Sicher ist es so. Eine Photo Op.

Terrorismus:

[18:15] Krone: Suche nach IS- Krieger - "Der Löwe" lebte in Wien

Währenddessen meldete sich auch der Führer des IS, Abu Bakr al- Baghdadi, wieder zu Wort: Per Audio- Botschaft, die irakische Medien veröffentlichten, bekräftigte er die Befürchtungen der Behörden. Ja, er habe Leute als Flüchtlinge getarnt nach Europa entsandt. Und diese würden "ihre Aufträge" auch schon bald erfüllen. Vor allem Deutschland, Frankreich und England würden büßen müssen. Ob es sich um reine Panikmache oder ernste Drohungen handelt, weiß niemand genau. Die Angst vor Anschlägen wird in Europa jedenfalls nicht geringer.

Wenn der "Chef" es selbst sagt, dann sollte es bald losgehen.WE.
 

[11:55] youtube: American Blackout Deutsch

Überaus realistischer und interessanter Film darüber, was passiert wenn es zu einem Blackout kommt! Man glaubt nicht, welche Konsequenzen das hätte! Eye-opener! TB

[12:30] Es geht hier um einen Hacker-Angriff auf das Stromnetz, auch eine Form von Terrorismus?WE.


Neu: 2014-10-06:

Terrorismus:

[16:10] Süddeutsche: US-Soldaten sollen sich als Zivilisten tarnen

Die Soldaten-Zeitung Stars and Stripes vermutet hinter der Empfehlung die Angst vor "einsamen Wölfen", also extremistischen Einzeltätern. Die Luftangriffe der US-Truppen auf die Kämpfer des "Islamischen Staats" in Syrien und im Irak könnten sie in Deutschland zu Racheaktionen anstacheln. Ähnlich wie in London: Da ermordeten 2013 zwei Angreifer einen britischen Soldaten auf offener Straße und riefen dabei islamistische Parolen. 2011 ermordete ein mutmaßlicher Islamist zwei amerikanische Soldaten am Frankfurter Flughafen. US-Soldaten in Deutschland könnten demnach Ziel solcher Attacken werden, so die Argumentation in dem Bericht.

Die US-Streitkräfte in Deutschland haben inzwischen reagiert. Auf der Facebook-Seite der Baumholder Military Community, einem Teil der in Rheinland-Platz stationierten Truppen, werden die Soldaten angewiesen, in Fußgängerzonen, in der U-Bahn oder in Supermärkten auf ihre Uniform zu verzichten.

Also muss eine ernste Bedrohung vorliegen.
 

[12:13] Aktiencheck: Deutscher Islamist ruft zum "Schlachten der Ungläubigen" auf

In dem Video taucht auch ein junger Mann auf, der deutsch spricht. "Meine lieben Geschwister im Glauben, ich bin hier im Kalifat Islamischer Staat, in der Region Rakka", sagte der Islamist, dessen Name nicht genannt wird, in die Kamera. "Wir haben uns heute hier versammelt, um die Schafe zu schlachten. Und ich will euch dazu einladen, die Kuffar (Ungläubigen) zu schlachten im Dar ul-Kufr (bezeichnet nicht-muslimische Länder)." Zudem seien alle Muslime dazu aufgerufen, sich dem IS anzuschließen, erklärte der Dschihadist weiter.

[13:00]Schon wieder ein solcher Aufruf. Wir sind jetzt gespannt, wann die ersten Wahnsinnigen mit dem Morden beginnen. Oder brauchen sie lokale Aufforderung dazu?WE.

[14:00] Leserkommentar-DE: und ich würde gerne Islamisten-Ärsche aufreißen. Wann gehts endlich los?!

Vermutlich in den kommenden Tagen geht es los, es ist alles vorbereitet.WE.

[14:20] Leserkommentar:
So langsam müsste es dann aber auch mal losgehen mit den rollenden Köpfen, sonst wirkt das Ganze etwas lächerlich.

Stimmt, daher müssen die Anschläge bald kommen.WE.

[15:00] Dr.Cartoon:
Da in den letzten zwei Wochen die Berichterstattung (wie angekündigt!) über die ISIS-Gräultaten und deren Mordaufrufe intensiviert wurde, sollte die Bevölkerung schon weitestgehend auf den Feind konditioniert sein. Das "Go" wird schon noch kommen. Möglich ist es, dass in der Befehlskette irgendwo eine Störung vorliegt. Die Terror-Teams dürften sicherlich nicht direkt von den Nachrichtendiensten ihre Anweisungen erhalten.

Ja genau, um unsere Konditionierung geht es bei diesen Mordaufrufen, die in den Medien erscheinen. Man könnte aber schon annehmen, dass irgendwelche Fanatiker darauf auf eigene Faust zuschlagen.WE.

[15:15] Leserkommentar-DE: warum es noch keine Anschläge gab:

Man darf natürlich die besondere Charakterschwäche der Araber, Maghribiner und Muselfantastiker nicht vergessen: Sie faseln davon, die Welt zu beherrschen, knicken aber sehr schnell ein und ziehen den Schwanz ein, wenn sie Widerstand spüren, sie haben noch nicht gemerkt, dass sie eigentlich mit ihrer eingebildeten Überlegenheit sich in einer Fantasiewelt befinden. Wenn man außer Kinder zu machen sonst nichts auf die Reihe kriegt, wird man sehr schnell vollkommen unglaubwürdig, diese Schwachköpfe kann man so gut wie nicht ernst nehmen. Deshalb ist klar, dass die Isis vom Westen organisiert wurde, sonnst würden die gar nichts hinkriegen.

Haben die alle Angst vor unserer Polizei? Laut einer Umfrage vor einigen Wochen sympathisieren fast alle jungen Araber in Europa mit der ISIS.WE.
 

[7:45] Anschläge auf Mekka? Breaking the Jubilee 77, 2014

1 7 Towers in Mecca hit with a Scud Missile (or Jet Plane), and fall directly on Mosque and Kaaba killing over a Million Hajj pilgrims on this most holy festival. ISIS blamed for the attack; video taped admissions take seconds to be broadcast by a Western Media who seem to already have been prepared for a heavy propaganda campaign (as per 9-11; de ja vous).

2 Secondary Attacks (or Media frenzy rumours of attacks) are committed in Western countries such as shooting down airliners with the MAN-PADS that went missing from Libya. These are either false flag attacks aided by Military Intelligence such as (Operation Gladio) or Islamic 'patsies' are entrapped and then betrayed by Intelligence Agents.

3 Possible False Flag Cyber Attacks against western Banks and/or Stock Exchanges are committed by insiders. Attacks may simply be claimed as having happened when in reality they did not. The Media helps hype this situation up. Countries such as Iran and Russia not in the initial
firing line in the Mid-East are blamed as sources of the cyber attacks trying to take advantaged of 'a weakened western world'.

Dieses 77-Seiten-Dokument voll mit esotherischem und religiösen Unsinn verlinken wir nur MIT GRÖSSTEN RESERVIERUNGEN. Aber das auf Seite 6 dargestellte und oben zitierte Szenario ist zu gut, um nicht gebracht zu werden. Falls es wirklich zu einem solchen Attentat (6..8. Oktober) auf Mekka kommen sollte, das man der ISIS in die Schuhe schieben kann, ist der Islam grossteils zerstört.

Die Attentate im Westen wären dann sekundär und würden bei uns zur völligen Diskreditierung der Politik und zur Vertreibung der Moslems ausreichen. Zur Zerstörung des Finanzsystems würden hier Cyber-Attacken herangezogen.WE.

[09:35] Leserkommentar-DE zu den Anschlägen auf Mekka:

(1) Ich bin ja auch dafuer, dass die Moslems hier verschwinden, alle Extremen ,also 90 Prozent und dort in ihrer Wueste die Tausendjaehrig Evolution nachholen, die sie verpasst haben, aber Kultstaetten zu zerstoeren, egal um welche es sich handelt, geht nicht in Ordnung, besonders so uralte Kultstaetten. Bin der Meinung, da sollten die kleinen Wichte , die Menschen einfach die Finger davon und die Goetter unter sich ausmachen lassen.

(2) Das Szenario mit Mekka könnte ich mir auch gut vorstellen, da sich ja hier alles um einen "schwarzen Stein" dreht. Dieser wäre ja in bester Gesellschaft mit Blackrock, Blackstone, Blackwater...

(3) Ich denke, daß die Gotteskrieger unfähig sind, Attentate mit Mind-blowing-effekt durchzuführen. Erfolgt keine konkrete Hilfestellung durch Geheimdienste an diesem Tag für die Gotteskrieger, bleibts beim Köpfen und sich selbst in die Luft sprengen. Es ist doch davon auszugehen, daß es seit Tagen erfolglos probiert wurde und nicht einmal die Medien davon berichten. Schlich und einfach, ZU BLÖD.

[13:00] Einen solchen Anschlag, wie im Szenario 1 beschrieben, bringen nur westliche Geheimdienste zusammen. Die Sache mit MH370 wird ja gerade wieder aufgewärmt. Fliegt dieses Flugzeug nach Mekka statt nach New York? Die ISIS-Terroristen haben ja schon zahlreiche islamische Heiligtümer gesprengt, man wird es daher glauben, wenn gesagt wird, diese Terroristen haben Mekka gesprengt.WE.

[13:30] Der Schrauber zum blauen Kommentar:

Ich gehe davon aus, daß mehrere solcher "Kultstätten" fällig sein werden. Möglicherweise auch der Petersdom, respektive Vatikan. Es sind nämlich immer Katakomben und Keller vorhanden, mit Archiven. Teilweise uralten Archiven, wie etwa im Vatikan, der ein riesiges Katakombensystem hat. Man vernichtet damit Wissen, das man nicht in andere Hände gelangen lassen will, aber eben auch Beweismittel. Das war bei der Bibliothek von Alexandria so, es war in Südamerika so (die Spanier haben alles, was nicht niet- und nagelfest ist, vernichtet, wenn es Richtung Archiv oder Schriften ging, da ist fast nichts mehr Aussagekräftiges vorhanden, Wissen von Jahrtausenden zerstört worden). Auch die von Islamisten bisher zerstörten Kultstätten dürften Archive enthalten haben. Selbst das Kölner Stadtarchiv ist nicht einfach mal von dem U-Bahnbau zerbröckelt. Die Umstände nach dem Zusammenbruch, bevor man überhaupt auch nur eine Hand angelegt hat und immer der gleiche Feuerwehrochse immer die gleichen Ausreden zu bringen hatte, waren höchstgradig unglaubwürdig: Dort wurde sicher weggeschleppt und vernichtet. Wenn jetzt Kultstätten oder etwa in GB wichtige Archive Anschlagsziele sind, dann wollen die Regisseure dort etwas für immer verbergen. Für Terror und Krieg brauche ich sowas nämlich nicht, da gibt es viel effektivere Ziele. Die Kultstätten betreffen nämlich immer nur eine sehr eingegrenzte Klientel in punkto Terrorwirkung: Die afghanischen Buddhastatuen und Reliefs zu vernichten, löste bei uns zwar Kopfschütteln ob der Barbarei und Kleinkindermentalität aus, die echte Schockwirkung erzeugt sowas nicht. Die Symbolik und Tragweite dieser Aktionen, trifft in ganz anderen Gruppierungen: Nämlich in denen der Hintertanen. Dort aber richtig.


[08:22] Leser-Kommentar-DE zum blauen Cheffe-Kommentar von gestern 20 Uhr:

Genau das ist der Punkt: Die massenhaften Attentate in Europa werden Profis verüben/koordinieren.
Dazu gibt es 2 Möglichkeiten:
1. Es werden mit Hilfe der Geheimdienste einige besonders skrupellose Islamkrieger herein gebracht und auf EU-Städte verteilt.
2. Es werden vermummte/ verkleidete US-Söldner sein

Vermutlich werden Teams von 4 Leuten zuschlagen:
-ein Späher, der abseits steht, eventuell filmt
-zwei, welche das Opfer festhalten
-ein Vollstrecker mit Messer/ Machete

Deshalb:
1. Achtet auf verdächtige Personen, die dieser Abstammung sind, die sich sonderbar verhalten. Wenn Sie Objekte und Menschen ausspähen (z.B. die Handykamera dazu nutzen, sich irgendwo umschauen gehen, nervös wirken, ständig kurze Anrufe erhalten
2. Wenn an Flughäfen und Bahnhöfen Gruppen großer, durchtrainierter Männer mit schwerem, ungewöhnlichen Gepäck auftauchen und später in Hotels/ Herbergen einchecken (Amerikaner, Briten, ...)
3. Die Anwesenheit ausländischer Geheimdienstagenten, Ihre Präsenz an öffentlichen Orten (Fussgängerzonen, etc.) - in militärischen Kleidern (Spezialrucksäcke, Miltärklamotten ohne Camouflage (schwarz oder Sandfarben,...)
4. Achtet auf Gesichtsausdruck und Auftreten (Nervosität, oder starke Entschlossenheit, abgestimmte Bewegungen, Mikro honter/ am Ohr)
5. Kommunikation älterer Muslime mit jungen Muslimen, Gruppen von Muslimen, ...
6. Verhalten, welches man unter Amphetaminen oder unter Adrenalin zeigt

[13:00] Bis jetzt gab es schon zahlreiche Aufrufe zum Morden im Westen, aber bisher ist nichts passiert. Falls "Profis" das übernehmen, dann wird es überall zeitgleich sein und man kann die Morde leicht den Islamisten im Westen in die Schuhe schieben.WE.

Syrien/Irak/IS:

[20:00] NTV: Ölfelder gegen Atomprogramm IS will Russland bestechen

Die Terrororganisation Islamischer Staat (IS) hegt offenbar den Plan, Russland zu bestechen, um an Atomwaffen zu kommen. Das geht aus einem Dokument hervor, das von einem hochrangigen Mitglied der Dschihadistenmiliz verfasst worden sein soll. Wie die "Moscow Times" berichtet, wird das Manifest derzeit überprüft. Es scheint nach jetzigem Kenntnisstand aber echt zu sein. Dem Blatt zufolge wurde es bei einer Razzia irakischer Sicherheitskräfte im Haus eines IS-Kommandeurs gefunden.

Von Russland bekommen diese Terroristen sicher keine Atombomben. Vermutlich will man uns zeigen, dass die an Atomwaffen kommen wollen, um jeden Preis. Vielleicht von Pakistan?WE.
 

[18:00] Leserzuschrift-DE: Die Gräueltaten der Isis: Holokaust chrześcijan

Das habe ich soeben erhalten. Ich kann kein polnisch - ber die Bilder sagen genug. Die polnischen Medien veröffentlichen so etwas.
Das lässt den Islam im streng katholischen Polen bestimmt nicht gut aussehen.

Vorsicht grausam! Ist vom August.

[19:15] Der Schrauber:
Man sollte die Bilder ausdrucken und massenhaft auf die Plakate und Veranstaltungswerbungen grüner und linker Parteien und Institutionen kleben, mit der Aufschrift:
Islam ist Frieden. Immer nach dem Exitus der Geschändeten.
Den Relativierern kann man nur noch entgegenschreien: Nein! Der Islam gehört weder zu Deutschland, noch zu irgendeinem Punkt der Erde, an dem menschliche Wesen ruhig leben wollen!
Ich verkneife mir jetzt bewußt das Wort "zivilisiert", weil nämlich auch sogenannte Wilde, also Urwaldstämme und ähnliche niemals so miteinander umgehen.
Selbst ein Vergleich mit dem Mittelalter hinkt gewaltig: Solche langen Ausredenlisten, um Schlachtorgien zur Belustigung irgendwelcher Surensöhne durchführen zu können, hat selbst die Inquisition nicht hinbekommen.

Gute Idee.

[19:15] Dr.Cartoon dazu:

Wer der Meinung ist, dass wir Deutschland mehr Multikulti und Integration benötigen, der sollte sich Zeit nehmen für die Betrachtung dieser Bilder.

Einige Funktionäre des Islam frohlocken, Deutschland würde in zwanzig Jahren unter Kontrolle des Islams stehen und dann die "Ungläubigen missionieren". Wie das missionieren dann aussehen würde, lassen die Bilder erkennen.

PS. Für die hier mitlesenden Gutmenschen, Journalisten und Politiker: Bei Google gibt es auch Bilder von gefolterten und enthaupteten Kindern. Möchten sie einen Holocaust auf deutschen Boden zu lassen, bei dem ihre Kinder oder Enkel getötet werden, nur weil sie Christen sind!?

Wie naiv doch manche Gutmenschen, Journalisten und Politiker sind. Ich könnte ihnen ins Gesicht spucken!

Die Gutmenschen sind schon in der Defensive.
 

[15:00] PI-News: Das Problem Isis wäre in 14 Tagen lösbar

Privatwirtschaftlich wäre Isis binnen 14 Tagen zu besiegen: 1.000 Dollar für jeden Isis-Skalp von den USA sowie internationale Straffreiheit durch eine Amnestiegarantie der UN. Engagierte und erfahrene Söldner würden sich dann darin übertreffen, mit Isis aufzuräumen. Sofort, sicher und endgültig. Und auch preisgünstig. 20.000 Skalpe wären für 20 Millionen Dollar zu haben.

Ob es funktionieren würde? $1000 ist dort unten viel Geld.


Neu: 2014-10-05:

Terrorismus:

[17:30] Bild: Paris rüstet sich gegen ISIS-Terror

Der Einsatz des französischen Militärs gegen die extremistische Terrormiliz Islamischer Staat (ISIS) im Irak bedroht zunehmend auch die französische Hauptstadt: „In den vergangenen zwölf Tagen sind wir durchschnittlich mit zwölf Bombenalarmen täglich konfrontiert gewesen“, sagte der Sicherheitschef für den Großraum Paris, Philippe Tireloque, der Zeitung „Le Parisien“.

[18:50] Noch ist keine Islamisten-Bombe explodiert. Warum eigentlich? die Aufrufe zum Terror sind schon gekommen.WE.

[19:51] Leser-Kommentar-DE zur Terror-Angst:

Müssen wir uns wirklich vor islamistischem Terrror fürchten? Wirklich? Was haben den irgendwelche Islamisten im Westen bisher zustande gebracht seit 9/2001? Einige wenige haben etwas versucht und trotz Hilfe von irgendwelchen Geheimdiensten (Sauerland Gruppe - Verfassungsschutz Agent) nichts aber wirklich rein gar nichts auf die Reihe gebracht. London und Madrid? Flase flag ganz klar. Wer auch immer einsickert und als Schläfer auf seinen Einsatz wartet, die werden nichts - schon gar nichts "mind blowing" auf die Reihe kriegen. Das machen - wenn dann westliche Dienste oder der Mossad. Islamistische Terroristen im Westen sind ein Fantom der westlichen veröffentlichten Meinung.

Ich habe mehr Angst vor einem Friedensnobelpreisträger als vor irgendwelchen US/Israelischen Geheimagenten/Terror/Gesocks! TB

[20:00] Wartet nur ab. Auch einige hundert Anschläge im Westen sind schon "mind blowing". Egal, wer die Anschläge wirklich ausführt, man wird uns islamische Terroristen, die als Asylanten und Dschihad-Rückkehrer gekommen sind, präsentieren. Daher lässt man derzeit auch so viele Asylanten herein. Die Politik wird sich dafür rechtfertigen müssen und dann abgesetzt werden.WE.

[21:58] Leser-Kommentar-DE zur Terror-Angst:

"Ja, potentielle, islamische Terroristen gibt es in Europa wahrlich genug. Trotz öffentlichen Aufrufen, zu morden, hat das aber bisher keiner getan. Dazu schleust man offenbar die Terror-Teams ein, nach deren Taten wird es wohl genug Nachahmer geben. Am Ende wird es so aussehen: jeder Moslem und jeder Asylant kann ein Terrorist sein. Was werden die Politiker dann sagen, die derzeit jede verfügbare Fläche zur Unterbringung von Asylanten aquirieren?"

---> Allein, daß solche Artikel jetzt erscheinen, ist fast historisch zu nennen.
Ich habe mal ein paar Semester Jura studiert und die Zeitenwenden 9.11.1989 und 11.9.2011 sehr bewußt miterlebt.
Ich persönlich würde sagen: Die Notstandsgesetze für Ausweisung aller Moslems - zumindest der Sunniten- und der Schwarzafrikaner (Ebola, Sozialmissbrauch) und für die Schließung aller Grenzen liegen in ganz Europa schon ausgearbeitet in den Schubladen. Es wird rasend schnell gehen, innerhalb von ein paar Stunden, vielleicht sogar innerhalb von paar Minuten. Wenn die Ebola zuschlägt oder wirklich ein großer Terrorangriff kommt.

[22:00] Der Jurist dazu:

Die Terror-Musels müssen ja keine technischen Höchstleistungen vollbringen. Sie sollen einige Ungläubige im Westen köpfen, sonst nichts.
Das sollte jeder gestandene Moslem in der Grundausbildung gelernt haben. Siehe etwa hier:
http://www.wnd.com/2014/10/canada-mosque-teaches-4-year-olds-how-to-behead/
 

[19:15] Krone: IS will Terrorkommandos als Flüchtlinge tarnen

Den österreichischen Behörden sei dieses Szenario grundsätzlich bekannt, sagte Innenministeriumssprecher Karl- Heinz Grundböck am Sonntag. Deswegen sei die Prüfung der einzelnen Asylanträge auch "von besonderer Bedeutung". Der Bundesverfassungsschutz habe zudem ein besonderes Augenmerk darauf.

"Eines ist klar", betonte am Sonntag schließlich auch Innenministerin Johanna Mikl- Leitner: "Sich als Terrorist als Flüchtling zu tarnen ist eine besonders perfide Strategie." Unschuldige Menschen - die eigentlich vor dem IS- Terror fliehen - dürften nicht unter Generalverdacht gestellt werden. Dennoch, so die Ministerin, werde man "Schlupflöcher genauestens im Auge behalten".

Wie dumm können Minister und deren Pressesprecher eigentlich nur sein? Ja, ihr könnt die Asylanträge selbstverständlich genau prüfen. Nur kommen die als Flüchtlinge getarnten Terroristen schon vorher ins Land. Und selbst nach einem negativen Asylbescheid, der lange braucht, werden sie noch nicht abgeschoben. So, Johanna von Erwin Prölls Gnaden: sobald der Terror in Europa kommt, wird man diesen Generalverdacht stellen und fordern, alle Asylanten rauszuwerfen. Onkel Erwin wird diese Forderung zuerst stellen, weil er poltiisch überleben möchte. Ja, es ist ein perfides Spiel, das man mit euch Politikern spielt, weil man euch weghaben möchte.WE.

PS: das diese Artikel in den Massenorganen Krone und Bild auftauchen, ist wohl auch kein Zufall.

[12:30] Bild: Tarnen sich ISIS-Terroristen als Flüchtlinge?

Getarnt als Flüchtlinge sollen auch Geheimkommandos, bestehend aus jeweils vier Terroristen, die Grenze überqueren – um unerkannt in die Türkei zu gelangen.

Von dort aus sollen die ISIS-Terroristen mithilfe gefälschter Pässe weiter nach Westeuropa reisen, auch nach Deutschland, um Anschläge zu verüben.

Nach meinen eigenen Insider-Informationen sind die Terror-Teams schon einige Zeit in Europa eingeschleust und warten auf die Angriffsbefehle. Vermutlich kamen sie grossteils als "Flüchtlinge". Bei den 3 Irakern, die man in der Schweiz verhaftete, war es so.WE.

Spiegel: Dschihad in Europa: Flüchtlinge als Terroristen? Was dran ist an der angeblichen IS-Strategie

Doch um Anschläge in Deutschland zu verüben, ist der IS gar nicht darauf angewiesen, Kämpfer als Flüchtlinge zu tarnen. Mehrere hundert deutsche Staatsbürger halten sich derzeit in dem Gebiet auf, dass die Dschihadisten kontrollieren. Trotz aller Ankündigungen der Sicherheitsbehörden. Bislang können diese noch weitgehend unbehelligt in die Bundesrepublik zurückkehren.

Dazu kommt: Die IS-Propagandisten rufen in ihren Audio- und Videobotschaften ihre Anhänger in den USA und Europa dazu auf, selbst aktiv zu werden. Radikalisierte Muslime, die sich mit den Zielen der Dschihadisten identifizieren, müssen also gar nicht auf das Schlachtfeld in Syrien und dem Irak ziehen. Auch mit Angriffen auf Ziele in Europa könnten sie sich in den Dienst des Dschihad stellen - so die Botschaft, die der IS verbreitet.

Ja, potentielle, islamische Terroristen gibt es in Europa wahrlich genug. Trotz öffentlichen Aufrufen, zu morden, hat das aber bisher keiner getan. Dazu schleust man offenbar die Terror-Teams ein, nach deren Taten wird es wohl genug Nachahmer geben. Am Ende wird es so aussehen: jeder Moslem und jeder Asylant kann ein Terrorist sein. Was werden die Politiker dann sagen, die derzeit jede verfügbare Fläche zur Unterbringung von Asylanten aquirieren?

Syrien/Irak/IS:

[18:15] Presse: Zweiter US-Träger nimmt Kurs auf Persischen Golf

Im Krieg gegen den Islamischen Staat (IS) löst eine neue Trägerkampfgruppe um die USS "Carl Vinson" den Verband um die USS "George H. W. Bush" ab.

[13:15] Kurier: Al-Rakka: Wo das Gesetz der Gotteskrieger herrscht

Der Islamische Staat, das ist mehr als eine Terrormiliz. Mehr als ein Haufen mordender Gewaltfanatiker. Es ist eine Marketingmaschine, ein PR-Exportgut, ein System, das seine Methoden hat und weltweit seine Zielgruppen bedient. Das wichtigste Kommunikationsmittel: Bilder und Videos.

"Niemand geht aus dem Haus, die Läden haben meist nur wenige Stunden offen – die Menschen gehen nur schnell das Nötigste besorgen und danach gleich wieder nach Hause – es ist kein Leben in der Stadt." Als alles umfassende Angst beschreibt er die Situation – Angst vor den Bewaffneten, vor deren Willkür. "Nur keiner tut etwas." Wer sich erhebe, werde einfach getötet. "Töten", so sagt der Aktivist, "das ist hier so einfach geworden."

Das sieht aus wie eine Hollywood-Inszenierung, in der uns der grausamste Islam gezeigt wird, den es gibt. Ihr einziger Zwecke ist, den kommenden Terror bei uns zu rechtfertigen, denn sonst würde man den Propaganda-Apparat, der den Westen zum Ziel hat, nicht brauchen.WE.


Neu: 2014-10-04:

Terrorismus:

[19:15] Leserzuschrift-DE: Attentatversuch auf belgische Atomanlage vereitelt:

Im belgischen Doel hat man einen Dschihaddistenanschlag auf das Atomkraftwerk vereiteln können. Der Vorgang wurde erstmal verschwiegen, um die Bevölkerung nicht zu beunruhigen. Auch zu weiteren Deatails schweigen sich die Verantwortlichen und die Regierung aus.

Hier der Originalartikel, hier die Übersetzung: Über einen Anschlag auf eine Atomkraftwerk steht nichts oder nichts mehr drinnen. Wir kommen also in die heisse Terror-Phase.WE.
 

[13:30] Daily Mail: Supermarket jihadi’s call to arms: Former Morrisons worker who travelled to Syria to join Islamic State challenges David Cameron to send ground troops to Iraq

Islamic State last night published a video message from an injured British fighter, challenging David Cameron to send ground troops to Iraq.

The chilling message also calls on all British Muslims to 'rise up' in their own country if they cannot join the fight in Iraq and Syria.

The British fighter asked: 'What does the West have to offer you? What does that filthy despicable country have to offer you?'

To those who cannot travel to fight in Iraq and Syria, he said 'cause terror in the hearts' of your country.

'You are living in the west, unlike us you are blessed with being able to cause terror in the hearts' of infidel communities.

'You can cause terror from within,' he said. 'You can cause real damage.

'So rise up my brothers, rise up.'

Das ist ein ganz klarer Aufruf an die Moslems im Westen zum Terror an uns.
 

[11:15] Leserfrage zu Vorwarnzeit für Grossterror:

Gilt die von Ihnen erwähnte Vorwarnzeit von 3h, die sie durch Insider bekommen, vor potentiellem Großterror immer noch? Oder war das eher auf den 9/11 als Datum gedacht?

Diese Vorwarnzeit war für den Crash, nicht den Terror. Wahrscheinlich wird es für den Terror gar keine Vorwarnzeit geben, vermutlich macht man das weltweit zur selben Zeit, damit die Sicherheitsbehörden überall überrascht werden. Denn sobald die ersten Anschläge kommen, werden überall die Sicherheitsvorkehrungen auf das Maximum gefahren. Sollte heute noch etwas kommen, dann vermutlich bei uns am Nachmittag - in den USA vormittags.WE.

PS: meine Quellen scheinen sich schon "zurückgezogen" zu haben.

[13:15] Zum "Zurückziehen" der Quellen, das wurde falsch verstanden. Sie haben sich offenbar auf die Fluchtburgen zurückgezogen.WE.
 

[9:45] Focus: „IS-Anschläge in Europa sind nur eine Frage der Zeit“

Nur wann ist die Zeit dafür, schon heute?

[12:00] Leserkommentar zum Artikel:

Ein US-Terrorjäger ist einem Medienbericht zufolge sicher, dass die Dschihadisten bald auch Anschläge im Westen verüben werden.

Dieser Satz sagt ziemlich viel. Das Wort "bald" fällt mir da förmlich ins Auge. Bald kann einige Tage oder Stunden oder Wochen bedeuten, aber Monate glaub ich nicht mehr. Dazu ist alles zu sehr "vorbereitet"
Ein US-Terrorjäger ist einem Medienbericht zufolge sicher, dass die Dschihadisten bald auch Anschläge im Westen verüben werden.

Ja, es ist alles komplett vorbereitet sowohl für Terror als auch für den Crash.

Syrien/Irak/IS:

[14:00] Terroristen am Rückzug: Aleppo eingekesselt – Assad nutzt Gunst der Stunde

[9:15] NTV: Islamischer Staat ermordet britische Geisel

Die Terrormiliz Islamischer Staat (IS) hat eine weitere westliche Geisel hingerichtet. Die Dschihad-Beobachtungsplattform Site berichtete über ein Internetvideo, das die Enthauptung des Briten Alan Henning zeigen soll. Zugleich drohten die Extremisten darin mit der Ermordung eines US-Bürgers, der sich in ihren Händen befindet. Eine Sprecherin des US-Außenministerium sagte, momentan gebe es keinen Grund, an der Echtheit des Videos zu zweifeln.

Wann beginnen sie bei uns mit dem Köpfen?


Neu: 2014-10-03:

Allgemeine Themen:

[13:30] Format: Sunniten und Schiiten: Der islamische Machtkampf im Nahen Osten

Terrorismus:

[15:45] Über die visuelle Symbolik des Terrors: Die Bildgewalt der Islamisten

Es sind in Wirklichkeit massenpsychologische Operationen, erdacht von Spezialisten.WE.

Syrien/Irak/IS:

[14:15] Focus: Selbst vielen IS-Kämpfern ist die Terrormiliz zu brutal

Der Kriegszug der Terrormiliz IS macht vor niemandem halt – auch nicht vor Zivilisten und anderen Extremisten. Die einheimischen Syrer haben sich längst abgewandt und kämpfen gegen den Islamischen Staat. Dessen brutalste Kämpfer kommen aus dem Ausland.

Deswegen wird der lokale Widerstand gegen diese Terroristen immer grösser werden. Die Brutalität ist für unsere Augen bestimmt. Nach dem Terror bei uns, wird man IS zerfallen lassen, braucht man sie nicht mehr.WE.
 

[09:52] web: Christenverfolgungen: Wer nicht konvertiert, wird getötet

Das Regime Islamischer Staat tötet jeden, der nicht zum Islam konvertiert. Dabei ist die Christenverfolgung mitnichten ein einmaliges Phänomen. Alle fünf Minuten muss ein Christ sterben, weil er Christ ist.

[13:15] Und unsere Kirchen halten den Mund dazu, diese Feiglinge.WE.


[09:02] DWN: Territoriale Integrität verletzt: Türkei schickt Armee nach Syrien und in den Irak

Das türkische Parlament hat den Einsatz seiner Armee auf den Territorien von Syrien und des Irak beschlossen. Die Türken kämpfen an der Seite der USA und wollen eine Pufferzone im Norden Syriens, um einen kurdischen Staat zu verhindern. Der Beschuss stellt eine klare Verletzung der territorialen Integrität gleich zweier Staaten dar. Die USA und die EU haben Russland weltweit geächtet, weil Moskau in der Krim nach Auffassung Washingtons die territoriale Integrität der Ukraine verletzt habe.


Neu: 2014-10-02:

Syrien/Irak/IS:

[11:15] Die Grausamkeit der IS: Minderjährige entkommt der TerrormilizIS-Sklavin: "Sie zeigten uns abgehackte Köpfe"

Sie wollen solche grausamen Krieger haben: 15-Jährige in Syrien: Was junge Europäerinnen in den Heiligen Krieg lockt

[13:00] Der Schrauber dazu:

Ich sehe in dem Artikel in einigen Leserkommentaren immer noch ein Verständnis, oder wenigstens die Bereitschaft, das als jugendliche Verwirrung zu sehen.
Das ist es sicher nicht. Wer mit diesen Leuten paktiert, dieses System bevorzugt und die Methoden zur Durchsetzung gegen normale Menschen toll findet, so toll, daß er sich den Schlächtern an den Hals wirft, hat einen grundverdorbenen und gehässigen Charakter.
Und alle, die da jetzt schreien, diese Schreckweiber, nur weil sie womöglich sogar recht nett ausschauen, zurückzuholen und auf den rechten Weg zu bringen:
Was meint Ihr, was die machen, wenn sie zurückkommen?
Richtig!

Sie werden von "Jugendverstehern" und Frauenbeauftragten in Behörden und Politik in die Ämter geholt.
Sie werden sogar, wegen ihres sozialen "Not"-Hintergrundes, bevorzugt werden gegenüber normalen Jugendlichen.
Jede dieser Tussies wird eine Karriere in irgendeinem Amt bekommen, dann sagt man, sie seien geläutert.
Was werden sie dort machen?
Klar, mit Paragraphen werden sie das machen, was sie so toll finden: Die Menschheit mittels Qualen zu erziehen versuchen. Voller Inbrunst werden sie ihre schädlichen Neigungen verfolgen und brauchen dazu dann nicht einmal mehr den ausführenden Einzeller-Macho mit dem Hackebeilchen.
Kapisko?

Also, mal schön die Gutmenschfüßchen ruhighalten und ein wenig an die Lebensqualität denken: Laßt sie bloß dort verrecken, wo sie jetzt sind. Da muß man mal ein wenig eigennützig und vor allem weiterdenken.
Mal nicht so rührselig!

Sobald der Terror bei uns losgeht, werden sich die Gutmenschen tief im Erdboden verkriechen.WE.


Neu: 2014-10-01:

Terrorismus:

[10:50] OE24: Angst vor Köpfungen auch bei 
uns

US-Geheimdienste haben hinter den Kulissen sämtliche EU-Staaten, da­runter Österreich, auf die „imminente Gefahr von Enthauptungen in Europa" aufmerksam gemacht, berichtet ein Verfassungsschutzmann.

Die ISIS-Terrormiliz in Syrien und im Irak habe offenbar sowohl über Online-Kanäle als auch durch direkte Kontakte ihre Anhänger in Europa angewiesen, auch in EU-Ländern zuzuschlagen. In Australien konnten Enthauptungen vereitelt werden. Das Ziel der barbarischen Terroristen: Wahllos Menschen aussuchen und diese dann nach dem ISIS-‚Vorbild' töten.

Der Befehl zum Zuschlagen wurde also ausgegeben. Man sollte Haus oder Wohnung jetzt möglichst wenig verlassen.WE.
 

[9:00] Warnung vor Grossterror: Achtung: Der 11. September 2.0 wird vorbereitet !

In den letzten Monaten wurde aus einer Terrorgruppierung mit den Namen ISIS eine Armee, welche die Region um Syrien und dem Irak in Schrecken versetzt. Dabei riefen sie nicht nur den Islamischen Staat (IS) aus, sondern fanden auch 40 Kilogramm Uran, welches an der Universität von Mossul gelagert war. Des Weiteren gelang es der Truppe in einer Anlage in Muthanna Giftgas zu erbeuten.

Sollte es zu einen weiteren Event kommen wie er bereits von den Massenverblödungsmedien herbeigeschrieben wird, könnte er unter Umständen nicht nur verhehrende Verwüstungen anrichten, sondern auch einen Systemcrash an den Börsen herbeiführen, welcher unsere Zivilisation wie wir sie heute kennen ein Ende setzen würde.

Ja, wir werden darauf medial vorbereitet. Nur wann passiert es? 10/4?
 

[6:45] So aufgeheizt ist die Stimmung schon: EU-Fahne löst Terroralarm aus

Syrien/Irak/IS:

[17:05] Anderwelt: US-Bomben zerstören die syrische Ölindustrie – der IS-Terror liefert den Vorwand für das Erreichen ganz anderer Ziele

Schon vor Jahresfrist wollten die USA Syrien bombardieren. Putin hat´s verhindert. Da kommt jetzt der IS kommod daher. Ein feiner und selbstverständlich äußerst moralischer Grund, doch noch Bomben auf Syrien zu werfen. Die Frage ist nur, ob man dem IS nicht auch anders den Geldhahn zudrehen könnte. Ohne Bomben.

[11:15] Das undurchsichtige Spiel der Türkei: Die Welt schaut dem Angriff des IS auf Kobane zu

[10:00] Schon von der Türkei aus sichtbar: Nahe der Grenze wehen schon die schwarzen IS-Fahnen

[6:50] Welt: Khorasan Die Terrorgruppe, die nie existierte

US-Geheimdienste haben ihre Luftangriffe in Syrien mit der Existenz einer neuen Terrorgruppe begründet, die gefährlicher als IS sein sollte. Jetzt stellt sich heraus – es war nur eine Al-Qaida-Zelle.

Die Geheimdienste waren auch schon einmal besser.

Ukraine:

[17:55] RIA: Armee greift Donezk offenbar aus Mehrfachraketenwerfern Uragan an

Die ukrainische Armee hat bei ihrem heutigen Angriff auf Donezk Mehrfachraketenwerfer vom Typ Uragan eingesetzt, wie ein Korrespondent der RIA Novosti aus der ostukrainischen Industriemetropole berichtet.

[6:40] DWN: Ukraine gefährdet Deal: „Gazprom finanziert Terroristen“

Im Gasstreit mit Russland will Kiew einer ausgearbeiteten Einigung nicht zustimmen. Man wolle kein Geld an Gazprom zahlen, da der Öl-Konzern die „Terroristen" in der Ostukraine unterstütze. Die Ukraine kann auf Zeit spielen, da bereits klar ist, dass die EU und der IWF die Rechnungen übernehmen werden.

Alle Welt soll wissen, dass die EU für die Irren in Kiev zahlt.WE.


Neu: 2014-09-30:

Allgemeine Themen:

[08:45] Leserkommentar-AT zu den PI-News von gestern 19:15:

Vor 2 oder 3 Jahren wurde beschlossen, dass die Bundeswehr im innern eingesetzt werden darf. Erst wurde in einer speziellen Anlage in Italien der Städtekampf trainiert, später baute die deutsche Bundeswehr selbst eine solche Anlage. Die meisten alternativen Medien haben damals darüber berichtet, jedoch war die Annahme, dass die BW gegen die Bevölkerung eingesetzt wereden soll - gegen Aufstände bezüglich Politik. Wenn man die Meldungen von damals aber im jetzigen Kontext des PI Artikels sieht, wird daraus ein Schuh der wirklich gut ins Drehbuch passt. Und es stellt sich heraus, dass mal wieder von langer Hand geplant wurde und zumindest die Regierungsspitze und die obersten Generäle irgend ein Wissen gehabt haben mussten. Die werden diese Übungen und die passenden Gesetze für den Einsatz im innern nicht einfach mal so gemacht haben

[9:30] Sicher wissen einige Politiker und Generäle etwas. Sollte es zum Krieg Moslems gegen Bundeswehr kommen, dann wird eine richtige Kriegs-Hysterie  entstehen. Die heute Politik steht dann als Volksverräter auch in diesem Punkt fest. Wie gesagt, Moslems und Politik werden die Sündenböcke für die verlorenen Massenvermögen sein, beide werden entfernt.WE.

[10:45] Leserkommentar-DE dazu:

Das ist so nicht ganz richtig,die Bundeswehr trainiert schon länger als 4 Jahre "Niederschlagen von Aufständen"da diese im Krisenfall in die EUROGENDFOR eingebunden ist.Um Gewissenskonflikte bei den Soldaten zu umgehen auf die "eigenen Leute vorgehen"zu müßen,wird die Bundeswehr z.B.in FR,IT oder sonstwo eingesetzt. Im Gegenzug drücken dann "Ausländische Kräfte" Unruhen in Deutschland nieder.Es mußten auch keine Neubauten für solche Trainingsszenarien Neu gebaut werden,da es in Hammelburg/Unterfranken das Übungsdorf BONNLAND seit den 60iger Jahren gibt.Dort wird,auch von Natokräften seit dieser Zeit der Häuserkampf etc under realistischen Bedingungen trainiert.Das bei Aufständen ab einen gewissen Punkt Militär eingesetzt wird ist schon lange bekannt und trainiert.Es gibt allerdings Bedenken ob die "Truppe"im Ernstfall wirklich auf Zivilisten schießen würde oder die Waffen eventuell"herumdreht",ebenso dürfte nicht klar sein wieviele Soldaten in so einem Fall die Seite wechseln.Wie gesagt diese Szenarien werden schon lange bei der Bundeswehr trainiert.

[14:20] Es ist wenig wahrscheinlich, dass das Militär in Europa im Auftrag der Regierungen gegen das eigene Volk eingesetzt werden kann, dazu ist die Politik schon zu stark diskreditiert worden. Aber gegen "Volksfeinde" aller Art ist eine andere Sache.WE.

Terrorismus:

[15:45] Leserzuschrift-DE: Mögliche Anschläge durch IS:

Ich denke, diese Woche geht es los. Folgende Überlegungen:
-wer aufmerksam durch seine Gegend läuft wird feststellen, dass junge Nordafrikaner in deutschen Städten seit Wochen die Stadteile auskundschaften. Sie laufen mit Handys herum, bekommen ständig kurze Anrufe und machen Fotos. Ich vermute auch, dass mit den Handys Videos gedreht werden, welche die Hintermänner erhalten.
-unter den jungen Nordafrikanern befinden sich einige wenige ältere. Vermutlich ex-Polizisten und Geheimdienstler - aus Tunesien weiß man, dass 2010 die Gefängnisse geöffnet wurden und über 100.000 Kriminelle unter Ihnen auch Schwerstverbrecher nach Europa kamen -in Tunesien waren Kleinkriminelle+Polizisten+Geheimdienstler die Hauptstütze des Systems. Tunesische Gauner haben eine Geheimsprache, für die es kaum Übersetzer gibt -viele Nordafrikaner nehmen exzessiv Drogen (Alkohol, Crystal usw.)

-in allen Städten, wo sie sind nehmen Raub, Körperverletzung, Vergewaltigung und andere Delikte sprunghaft zu -letzte Woche auch Votstellung der Asylheimbetreiber (ex Stasi, schwuler Hotelier,...)

-die letzen Wochen wurde viel über Enthauptungen, Massaker usw. berichtet. Nun nicht mehr, sondern gestern der Imam bei Jauch, heute Aufhetzung der kasernierten Nordafrikaner wegen Misshandlungen durch Wachleute -Börse wird heruntergefahren, auf Crashausgangsposition. Es geht an einem Börsentag los, ich vermute am Donnerstag.
-die Politik ist seltsam ruhig, von Regierungsarbeit und Kanzlerin hört man nix.

Alles ist angerichtet, die Lunte liegt: bald legt einer das Feuer

In New York wird es vermutlich Flugzeugattacken geben, im ganzen Land werden Schläfer Einzelattacken ausführen.

In Deutschland wird man die Nordafrikaner per Handy aktivieren und sie werden Leute mit Messern attackieren. So denke ich. Es wird von jetzt auf dann passieren.

Ja, das könnte so stimmen, aber nicht nur in Deutschland. Der Haupt-Angriffspunkt dürfte Frankreich sein. Ein paar hundert Attentate genügt, sodass die Hölle los ist. Aber ob diese nordafrikanischen Asylanten die Terroristen sind, bezweifle ich eher.WE.

PS: nicht vergessen, Samstag ist der islamische Opfertag.

[17:10] Leserkommentar: das islamische Opferfest dauert in diesem Jahr vom 4. bis 7. Oktober:

In diesen 4 Tagen kann man leicht allen Terror unterbringen.

[17:40] Leserkommentar:
Heuer beginnt das Fest am Freitag und dauert daher bis Montag!
Wenn also etwas geplant sein sollte dann wird es wahrscheinlich schon am Freitag steigen was ja auch logischer wäre da man so die Opferanzahl maximieren könnte.

Syrien/Irak/IS:

[19:15] Interessante Einblicke: Ein IS-Deserteur verrät die neue Taktik der Terrormiliz

[17:45] Verräterische Aussagen und Fotos: Verflechtungen der USA mit ISIS – Senator Mac Cain im TV: „Ich kenne diese Leute“

[15:10] Jetzt Krieg mit der Türkei? IS-Kämpfer umzingeln 36 türkische Soldaten

[20:15] Dr.Cartoon:
Als im letzten Jahr Assad die "rote Linie" nach Meinung der US-Administration überschritten hatte, wollte die Türkei (laut Erdogan) sich nicht in einen Krieg hineinziehen lassen. Jetzt dürfte die Türkei, ob sie will oder nicht hinein gezerrt werden. Ist das der Plan B der US-Planer um Erdogan vom Thron zu stoßen und die türkische Gesellschaft und Wirtschaft zu destabilisieren?

Erdogan dürfte fallen, weil er in Europa als Islamisierer auftrat.
 

[11:05] Blick: Mit Panzern aus der Bastelecke gegen IS

Um sich den Schlächtern des IS entgegen zu stellen, greifen die Kurden zu ganz neuen Mitteln: Sie bauen LKWs und Traktoren zu Kampfmaschinen um.

[10:25] Heiko Heinisch: Brandstifter und keine Feuerlöscher

Viele islamische Länder und Verbände distanzieren sich lautstark von den Gräueltaten des IS. Doch dahinter steckt leider mehr Kalkül als moralische Überzeugung.

[09:15] T-online: Türkei gegen "Islamischer Staat"

Lange weigerte die Türkei sich, die internationale Koalition gegen die Terrormiliz "Islamischer Staat" zu unterstützen. Jetzt leitet Staatspräsident Erdogan den Kurswechsel ein - ein riskantes Manöver.

Ukraine:

[20:15] Jetzt kommt es dick: Völkermord-Vorwurf: Russland leitet Verfahren gegen Ukraine ein


Neu: 2014-09-29:

Allgemeine Themen:

[19:15] PI-News: NRW: Islamguerilla gegen Bundeswehr?

Nehmen wir im Rahmen eines politischen Gedankenspiels einmal an, dass die in Deutschland angesiedelten Muslime eines Tages genau dasselbe tun werden, was sie überall auf der Welt tun – einen eigenen Staat fordern, insbesondere in NRW, wo sie ja bald die Mehrheit stellen werden. Die Bundesregierung hat dann zwei Möglichkeiten: Entweder sie überlässt NRW tatsächlich den Muslimen, die dort einen mehr oder minder radikalen islamischen Staat errichten werden. Oder sie versucht einen solchen islamischen Staat mitten in Deutschland zu verhindern. Das würde sie auf Dauer nur mit Gewalt erreichen können, sprich: der Bundeswehr. Wie würde ein solcher Krieg um die Macht in NRW ausgehen?

Der Artikel zeichnet ein sehr negatives Bild für den deutschen Staat und meint, dass die Moslems einen solchen Bürgerkrieg gewinnen würden. Es ist durchaus möglich, dass soetwas im "Drehbuch" steht. Die Moslems werden aber nicht gewinnen, sondern rausfliegen:

1. Sobald der grosse Terror kommt, wird sich die öffentliche Meinung total gegen die Moslems drehen. Die Politik macht mit oder geht unter.

2. Die Moslems sind nur in kleinen Gruppen organisiert, haben keine bundesweite Organisation wie Staat und Bundeswehr, haben keine schweren Waffen. Der Staat hat unzählige Organisationen.

3. Die Moslems haben kaum Mitglieder in Eliten und Staatsdienst, die die es gibt, fliegen gleich raus

4. Die Moslems werden entweder vom Staat erhalten, von einem Arbeitgeber oder von grossteils deutschen Kunden. Wenn die den Geldhahn abdrehen, können sie eigentlich nur mehr flüchten

5. Sie stehen dann alleine mit allen anderen Volksgruppen gegen sie, ihre bisherigen Unterstützer haben die Seiten gewechselt.

6. Der wichtigste Punkt: sie haben die Eliten gegen sich, die den Systemwechsel machen, werden von diesen als Sündenböcke verwendet.WE.
 

[8:45] Der westliche Steuerzahler blutete für diesen Krieg: Auf Wunsch der USA: Afghanistan wird nun von einem „Chief Executive“ regiert

Ukraine:

[15:10] Kopp: Exhumierung von Massengräbern in der Ostukraine: »Hände mit Klebeband gefesselt, Schusswunden«

Massengräber mit Leichen, die deutliche Anzeichen eines gewaltsamen Todes aufweisen, und trauernde Angehörige der bereits identifizierten Opfer: Mit dieser grauenerregenden Szene sah sich ein Aufnahmeteam von Russia Today in der Ortschaft Nyschnia Krynka, etwa 35 Kilometer von der Stadt Donezk in der gleichnamigen Region im Osten der Ukraine konfrontiert.

Terrorismus:

[20:00] T-online: Auf Philippinen entführte Deutsche flehen im Radio um Hilfe

Zwei mit dem Tod bedrohte deutsche Geiseln auf den Philippinen haben öffentlich um Hilfe gerufen. Ihre Kidnapper von der islamistischen Terror-Organisation Abu Sayyaf riefen beim Radiosender DXRZ in Zamboanga City im muslimischen Süden des Landes an und ließen die beiden Segler zu Wort kommen. Diese müssen um ihr Leben fürchten. Die Entführer bleiben hart: Lösegeld oder Enthauptung, bekräftigen sie.

[14:00] USA: Another Oklahoma Man, Reportedly a Muslim, Arrested After He Allegedly Threatened to Cut Off Coworker’s Head: ‘This Is Just What We Do’

Der wurde vom Kopfabschneider rekrutiert.

Syrien/Irak/IS:

[19:55] T-online: Kriegspräsident Obama und seine fünf größten Probleme

Die Mehrheit der Amerikaner macht sich keine Illusion: Ihr Land ist wieder im Krieg. US-Präsident Barack Obama hat deshalb jetzt Probleme, die er eigentlich immer vermeiden wollte.

[19:50] Daily Mail: ISIS fighters now 'at the gates of Baghdad': Islamic militants fighting 'just one mile from Iraqi capital' despite days Western airstrikes

[12:15] Das ist doch die eigene Kreatur: Obama: Wir haben Gefahr durch IS unterschätzt

Die US-Politik soll sich lächerlich machen mit diesem IS, die sie selbst gegründet hat.
 

[8:15] DWN: Geopolitik im Windschatten der Terror-Abwehr: Nato-Mitglied Türkei kooperiert mit IS

Eines der geopolitischen Ziele der Amerikaner im Kampf gegen den Islamischen Staat ist offenbar die Stärkung des Nato-Mitglieds Türkei. Die Türkei hat, von den Amerikanern offenbar toleriert, Waffen an den IS geliefert. Die gigantischen Flüchtlingszahlen aus der Türkei dürften falsch sein. Die Türkei will, dass sich die PKK im Kampf gegen den IS aufreibt. So könnte Ankara verhindern, dass jemals ein kurdischer Staat auf ihrem Territorium gefordert wird. Für die Nato ist eine stabile Türkei der aktuellen Krisensituation von größter strategischer Bedeutung.

Der Kanton Kobane im Norden Syriens wird seit Donnerstag vom Islamischen Staat (IS) von fünf Seiten mit schweren Waffen angegriffen. Der IS setzt dabei 50 Panzer und schwere Waffen ein, die Augenzeugen zufolge teilweise aus der Türkei über die Grenze transportiert wurden.

Jetzt wird einiges klar: die Türkei ist nicht nur Transitland für IS-Terroristen und behandelt diese medizinisch, sie liefert sogar schwere Waffen. Und dass Erdogan im Westen die Türken gegen uns aufhetzt, ist wohl auch kein Zufall. Der gehört hier dazu. Was wird er machen, wenn die IS den Terror im Westen beginnt und darauf bei uns die Moslems rausfliegen? dann kann er sich ein Exil suchen.WE.

[9:20] Noch ein Artikel in der PAZ dazu: Unsicherer Kantonist Türkei

Sickern auch türkische IS-Terroristen bei uns ein?


Neu: 2014-09-28:

Terrorismus:

[15:20] Silberfan zu Der Terrorwettlauf gegen den Westen beginnt

Die syrische Al-Nusra-Front - ein Al-Kaida-Ableger - schien lange abgeschlagen zu sein. Jetzt meldet sie sich mit einer finsteren Drohung gegen den Westen zurück. Ein Experte befürchtet einen neuen Terror-Wettlauf zwischen ihr und dem Islamischen Staat (IS), nach dem Motto: Wer verübt den spektakulärsten Anschlag seit 9/11?

Wie ich vor einer Woche bemerkte, wird der IS Terror zu den Top Themen gehören, wenn nicht sogar jetzt schon zum Nr. 1 Top-Thema! Und WE schrieb, wenn man das jetzt Zuspitzt darf man mit den Anschlägen auch nicht mehr so lange warten. Mich beschleicht zwar manchmal das Gefühl, daß Anschläge nicht in diesem sondern erst im nächsten Jahr oder noch später stattfinden. Das liegt aber wohl daran, daß in meinem Umfeld die Leute überhaupt nichts in dieser Richtung auf dem Radar haben. Aber gut, da ja nun die Terrorwarnungen und Drohungen im Stundentakt überall verabreicht werden, könnte das Massenbewusstsein doch noch geweckt werden und dann wurde damit doch ein großer Teil der Menschen, oder eben die schlafenden Schafe informiert was uns erwartet.

Nach den Regeln der Dramaturgie müssen die ersten Anschläge bald kommen, sonst werden diese Warnungen unglaubwürdig. Aber es wird nicht ein einziger, spektakulärer Anschlag wie 9/11 sein, sondern eine Reihe von Anschlägen, die können sich über Wochen und Monate hinziehen. Noch einmal: das ideale Datum für Grossterror ist symbolisch der 4./5. Oktober, also kommendes Wochenende - wo am islamischen Opferfest dann wir geopfert werden.WE.
 

[14:20] Die nächste Warnung: Terrorexperte Steinberg rechnet mit IS-Anschlägen in Europa

[11:00] Spiegel: Syrische Nusra-Front: Gotteskrieger kündigen Vergeltung für Luftangriffe an

Beirut - Die radikalislamische Nusra-Front hat Vergeltung für die US-geführten Luftangriffe auf ihre Stellungen in Syrien geschworen. Die beteiligten Staaten seien damit zum Ziel für Gotteskrieger in aller Welt geworden, erklärte ein Sprecher in einer am Samstag im Internet veröffentlichten Audiobotschaft. Es werde nicht Krieg gegen die Nusra-Front geführt, sondern gegen den Islam als Ganzes. "Dieser Krieg könnte Jahrzehnte dauern", hieß es weiter.

Wieder eine Terrordrohung der bekannten Art: alle Moslems im Western werden aufgerufen zu töten. Die Reaktion im Westen wird dann aber den ganzen Islam und alle Moslems treffen.WE.
 

[10:10] 20min: Wir werden bald New York attackieren

«So Gott will, werden wir bald einige Attacken auf New York durchführen. Viele Brüder sind im Westen am Mobilisieren, danke Allah», sagt Shirdon. Lächelnd fügt er an: Sie mobilisieren «für eine brillante Attacke, mein Freund». Tausende und Abertausende im Westen seien bereit, die Angriffe durchzuführen.

Der Vollstrecker: Cheffe sie werden wohl recht behalten, man schreibt es jetz sogar...

Das sind mediale Vorbereitungen auf das, was kommt. Jeder weiss dann, wer es war, der Hass wird gigantisch steigen.WE.

Syrien/Irak/IS:

[19:30] Tagesspiegel: Wie organisiert ist die Terrormiliz IS?

[8:10] Video: Senator McCain über IS/ISIS: "Bin in Kontakt mit diesen Leuten"

ISIS ist eine CIA/Mossad-Kreation, ist wohl etwas aus dem Ruder gelaufen, oder doch nicht?


Neu: 2014-09-27:

Terrorismus:

[16:45] orf: Außenministerium: „Weltweit erhöhte Terrorgefahr"

[13:15] Leserzuschrift-DE: Asylanten als eingeschleuste Dschihad-Armee?

Hallo ich schreibe aus einem kleinen Dorf nahe Frankfurt/Oder.Seit ein paar Monaten fliegen täglich F16 Kampfjets über unser Haus so tief das es echt nervt.
Seit ein paar Wochen haben wir neue Flüchtlinge bekommen obwohl es hier sicher niemals Arbeit für Sie gibt.Sie sind untergebracht in Kasernen der Bundespolizei.Alles Nahostmullucken.Vergewaltigungen seit dem angestiegen.
Direkte Aussage höherer Beamter Bundespolizei. Alle gut gekleidet immer Handy am Ohr und was eigenartig ist es scheinen nur junge Männer zu sein.

Ich denke der 3.Weltkrieg hat begonnen. Nach den Plänen der 3 Kriege sollte der 3. anfangen zwischen Moslems und Christen im Nahen Osten und sich ausbreiten auf die ganze Welt.
Genau das passiert gerade und die Isis bringt Ihn in die Welt...der Rest läuft von ganz allein. Der 1.und der 2. ist sowieso genauso abgelaufen mit allen Zielen wie geplant wurde .

Das es jetzt genauso passiert läßt keinen Zweifel. Also es gibt Tausende ISIS Kämpfer überall auf der Welt die nur darauf warten loszuschlagen. Da es so gewollt und geplant ist um am Ende nur eine Relegion zu haben wird es so kommen Egal ob ISIS Islam ist oder nicht es wird dazu benutzt und am Ende kommt die größe Täuschung mit dem falschen Messias.
Alles lange so geplant .Es ist beängstigend wie man es geschafft hat all das so genau umzusetzen.Alleine der Name ISIS sagt alles.
Hier sind okkulte Mächte am Werk und Isis war der Startschuß.

Ich denke mit biologischen Kampfstoffen wird noch sehr viel passieren...wie es aussieht hat es auch schon angefangen.
Hatte Weizsäcker ja auch schon vor vielen Jahren angekündigt...also alles läuft nach Plan und wir sind mittendrin.

Es ist gut möglich, dass man über die Asylanten eine Grosszahl von Terroristen bei uns einschleust. Ein 3. Weltkrieg wird es aber nicht.WE.
 

[7:50] Interessanter Leserkommentar zu Systemkollaps per Terror

# 319 Es trifft schon die Richtigen... 27. September 2014 - 16:01 + 6
wenn die Moslems komplett aus Europa auf nimmerwiedersehen fliegen, selbst unter zahlreichen Opfern, hab ich damit kein Problem!
Allein 10 Mio !!! Straftaten mit zehntausenden Körperverletzten und zahlreichen Toten in D zeugen von der Aggression dieser Ideologie. Jetzt kommt die Quittung dafür!!!

Genauso wird es kommen, wenn es genügend islamische Attentate wie gestern in Oklahoma (heute schon bei uns in den meisten Medien) gegeben hat und der "Terror das Finanzsystem hat kollabieren lassen". Die Islam-Funktionäre haben heute schon massiven Rechtfertigungsbedarf und werden bald ihren Schützlingen die Flucht aus Europa und den USA empfehlen. Dann werde ich diese "Anti-Rassismus-Organisation" ZARA, die mich wegen angeblicher Verhetzung angezeigt hat, auf die Verhaftungsliste setzen lassen.WE.

[10:38] Leser-Kommentar-DE zu den Cheffe-Terrorwarnungen:

Cheffe sie werden wohl recht behalten, man schreibt es jetz sogar...20min:«Wir werden bald New York attackieren»

[11:05] weitere Leserkommentare-DE zum blauen Cheffe-Kommentar:

(1) Wenn Sie das tun, werde ich mich mit anderen lesern anschliessen und können gleichzeitig auch gewisse Politiker wegen Landesverats mit einer Sammelklage anzeigen.

(3) Und wer bezahlt bzw. sponsert diese Zara Schmarotzerbande: Magistrat d Stadt Wien - MA 17 - Integrations- und Diversitätsangelegenheiten
Am Ende steht der Steuerzahler, wie bei uns in DE. Verhaftungsliste ja, auch hier wird irgendwann abgerechnet.

[13:10] Dieser Leserkommentar auf MMnews ist zwar hart, das wird aber die Stimmung in der Bevölkerung sein, wenn der Terror richtig losgeht. Und diese ZARA wird dann grösste Troubles bekommen, da sie schon viele Leute angzeigt hat und dann auf der komplett falschen Seite stehen wird - Helfer der Terroristen wird man sie nennen.WE.

(4) auch ich werde mich, sobald sich da konkretes ergibt, einer Sammelklage gegen diese Verräter und Gesetzesbrecher anschließen.

(5) Wenn es dann mal soweit ist, brauchen Sie diese Bande nicht mehr auf die Verhaftungsliste setzen, denn dann gibts bestimmt schon "Hausbesuche" mit harthölzernen Argumenten.

[11:10] Leser-Kommentare-DE zum Kommentar von 07:50:

(1) IS (erschaffen vom CIA?) und deren Gräultaten sind natürlich unbeschreiblich. Man muß aber auch klar und deutlich sagen, unsere Politiker und EU haben Ausländern (nicht nur Moslems) die Tür geöffnet. Finanziell ist dies für ein Land auf die Dauer nicht tragbar und wohl auch kulturell nicht. Wenn es halt zu große Probleme gibt, dann müssen sie halt dann in ihr Herkunftsland zurück. Das wird sicherlich im Fall von Terror vom Volk gefordert werden. Bei aller Verärgerung aber Krieg, Napalm, Streubomben braucht man dafür nicht. Wir sollten uns so nicht auf die gleichen Stufen stellen. (Da freut sich nur die Rüstungsindustrie darüber.) Wenn das Weltsozialamt ohnehin fertig hat, dann gehen automatisch die Ausländer nach Hause. Da muß man nicht noch sein Leben riskieren. Auch der Rest wie EU, Politik... baut sich dann automatisch zurück.

[13:10] Ja, das wird die erwünschte Reaktion bei der Produktion von Sündenböcken sein.WE.

[16:40] Der Schrauber zu den Sündenböcken:

Zu den Sündenböcken und ihren Eignungen, weil ja einige Leser darüber schreiben oder schrieben:
Sündenböcke werden ausgesucht. Und das nach Glaubwürdigkeit und nicht einfach per Dartpfeil.
Sündenböcke kommen nie unschuldig zu ihrem Status, sie bieten sich an, durch ihr Verhalten.
Die Musels könnten nie derart diskreditiert werden, wenn nicht ihr gesamtes Verhalten genau dem Sündenbockmuster entspräche.
Zu diesen, sicher auch als Sündenbock geeigneten ZARAS und Co:
Denen sei geraten, was sie sowieso nicht tun, wegen ihrer ideologischen Verblödung.
Nämlich mal echte Historie und nicht die medial/atlantikal verordnete zu lesen in Form von Augenzeugen- und Rückkehrerberichten, egal aus welcher Gruppe.
Dort steht wie ein roter Faden genau beschrieben, was in dem Moment, als die jeweilige Auftragsmacht wegfiel, mit Capos der Auftragsmacht passierte, oder mit deren Zuträgern = Denunzianten und Anzeigeerstattern.
Genau das wird mit denen nämlich passieren, das kann man sich ohne einen Handschlag genüßlich anschauen, das erledigt immer der Mob. Immer.

Manche Capos hat der Blitz auf dem Donnerbalken getroffen, über Nacht, die lagen dann dort, wo sie hingehörten (dieser Augenzeugenbericht stammt nicht aus Literatur!).
Andere wiederum hatten ihre "Rechnung" zu begleichen, wenn sie schon wieder mit ihren verratenen Kameraden zurückkamen und die Registrierer der Besatzer den Kameraden sagten, für die nächste halbe Stunde seien sie alleine, um offene Rechnungen womöglich noch begleichen zu können.
Aber auch in die umgekehrte Richtung ging es: Als die KZs befreit wurden, hat der böse Blitz auch bei besonders eifrigen Capos noch erbarmungslos zugeschlagen.

Und es sei allen Denunzianten und Möchtegern-Capos gesagt: Niemand, wirklich absolut niemand wird Euch helfen, das hat es noch nie gegeben.
1. Weil niemand Capos und Anzeiger mag, die haßt man nämlich jeder. 2.
Weil es den Mob beruhigt.
3. Weil niemand will, daß er dabei gesehen wird, Capos zu helfen. Da dreht er sich lieber diskret um.
Einen Mob hält man nämlich nicht auf. Capos sind willkommene Opfer, die man bewußt in den Mob hetzt, danach beruhigt er sich. So, wie man Haie mit Fleischklumpen besticht, um seinen Kumpel aus dem Wasser zu holen.

Das sind keine Drohungen, sondern nur Berichte darüber, wie es immer war. Jeder sollte sich daher überlegen, ob er Capo sein möchte (heute nennt man das ja Zivilcourage, bedeutet aber das gleiche: Denunzieren).
Denn diese Zustände werden ausbrechen, garantiert!
Aber Capos sind auch grundsätzlich dämlich, sonst wären sie nämlich
keine: Sie glauben immer, es ginge so weiter, und ihnen könne keiner was. Sie halten sich sogar für gut.
Glauben etwa an Geschwätze und sowas Formaljuristisches, was keinen Mob interessiert.
Wie heißt es so schön? Glaube versetzt Berge.
Aber manchmal liegt man dann halt unter dem Berg!

[17:10] Dr. Cartoon ergänzt den Schrauber:

Das ganze geht auch einfacher. Da braucht sich kein Mensch der autochtonen Bevölkerung die Finger an diesem Gesindel (Gutmenschen á la Zara u.a.) schmutzig machen. Es reicht, wenn ein islamistischer Terrorist mit einem von denen das neue Spiel "Köpf den Ungläubigen" spielt. Es würde in jedem Fall die richtigen treffen.
PS. Den Leuten von Zara empfehle ich dringend die Google-Bilder-Suchfunktion mit Begriffen wie: "isis christen", "isis beheading" oder "isis children" zu benutzen. Achten Sie bitte darauf, dass Ihr Browser keine "anstößigen Bilder" heraus filtert. Den nur so können Sie die nackte Wahrheit sehen.
Stellvertretend hier ein Bild was für mich persönlich den ganzen Wahnsinn dieser kranken Islamisten zeigt:
https://cdn1.lockerdome.com/uploads/804a2bb53500ccd41fb0b835b2129d24b4505b92d06ecc230ca68adbc5c0b705_large
PPS. Zara und Co. sollten sich in das Thema Christenverfolgung und Islam/ ISIS einlesen. Vielleicht erkennen sie dann, dass es auch Christen täglichen Rassismus ausgesetzt sind. Auch hier in Deutschland, Österreich und in anderen europäischen Ländern.

[17:22] Der Schrauber antwortet Dr. Cartoon:

Sie haben natürlich völlig recht! Wenn Capos die erwartete Marge nicht mehr erfüllen, werden sie von ihren Auftraggebern geschlachtet. Auch das war immer so. Ist ein Naturgesetz.
Wir sehen ja jetzt schon fast täglich, wie die Lieblingsklientel anfängt, die fütternden Capohände zu beißen.

[17:41] Leser-Kommentar-DE zu den Sündenböcken:

Ich möchte dem Schrauber Recht geben. Insbesondere was den Sündenbockstatus der Musel angeht und das sie nicht unschuldig zu diesem Status gekommen sind. Als kleinen Hinweis nur der Auszug einer Rede von Erdogan von 1998:
„Die Demokratie ist nur der Zug, auf den wir aufsteigen, bis wir am Ziel sind. Die Moscheen sind unsere Kasernen, die Minarette unsere Bajonette, die Kuppeln unsere Helme und die Gläubigen unsere Soldaten." ( http://de.wikipedia.org/wiki/Recep_Tayyip_Erdo%C4%9Fan  )
So, und nur so haben sie sich bei uns auch verhalten. Und zwar eindeutig die meisten von denen. Und Erdogan hat das vor den Anschlägen von 2001 gesagt, 2001 ist für mich das Jahr, als man anfing die Musel zu diskreditieren.
Ich hatte mal einen Musel als Chef aus dem arabischen Raum, der hat es auch 2001 schon offen gesagt, das man uns hier übernehmen will und wird. Steht so im Koran. Naja.

[18:00] Eigentlich sind die Moslems nur Neben-Sündenböcke, die eigentlichen Sündenböcke sind die Linken, die entfernt werden. Man hat die Linken aber in den letzten Jahren auf Multikulti getrimmt, so dass sie total verachtet werden, wenn das Terror-Drehbuch richtig zu laufen beginnt.WE.


Neu: 2014-09-26:

Terrorismus:

[19:00] Das Köpfeabschneiden hat in den USA begonnen: Police: Woman beheaded at Oklahoma workplace

MOORE, Okla. - Police say a woman who was killed by a co-worker at a food distribution center in suburban Oklahoma City was beheaded and that witnesses have said the suspect had been trying to convince co-workers to convert to Islam.

Hier noch mehr: Alton Nolen: 5 Fast Facts You Need to Know

Ein Konvertit zum Islam, der entlassen wurde, als er Kollegen auch zur Konversion überreden wollte. Seine Rache: wahllos die Köpfe der Ex-Kollegen abschneiden, wie es die ISIS im Irak macht.

Der Jurist: In den USA beginnen die vom Cheffe angekündigten Köpfungen.

Das wird nicht die einzige Tat dieser Art bleiben und das wird bald in allen Medien der Welt sein, diese warten nur auf soetwas.WE.

[19:45] Leserkommentar-DE zum US-Beheading:

Ich möchte darauf hinweisen, daß es nach Aussagen von Opfern des CIA-Folter- und Gehirnwäscheprogramms MKUltra in den USA tausende
Schläfer gibt, die als Attentäter ausgebildet wurden, um Chaos zu verbeiten. Die Aussagen stammen aus den Neunzigerjahren und die
Ereignisse sollen in den Jahrzehnten davor stattgefunden haben. Aber man muss selbstverständlich davon ausgehen, daß diese Programme nicht beendet, sondern weitergeführt und verfeinert wurden. (Siehe bspw. die Greenbaum Speech des Psychologen D. Corydon Hammond.) Und schon in der genannten Zeit sollen auf höchster Ebene intensive Überlegungen stattgefunden habe, wie man den Sozialstaat mittels noch zu entwickelnder Katastrophen auf Null herunterfahren kann.

[20:00] Es ist eher unwahrscheinlich, dass es diese Schläfer sind. Es sind die Fanatiker des Kalifen.WE.

[20:37] Der Schrauber zum blauen Cheffe-Kommentar:

Meinen Sie den Kalifen der weißen Moschee in Washington DC? Barry Soetero?
Oder den zumpelbärtigen C-Schauspieler, den McCain gecasted hat?
Auffällig ist nämlich wieder, daß die Regisseure zu dick aufgetragen
haben: War natürlich, damit alle Vorurteilskriterien für die Diskreditierung zutreffen, ein Schwarzer.
Das ist auch nicht zufällig.
Definitiv aber ist jetzt der Terror in den Ländern angekommen, die Kaskade hat begonnen: Jetzt läuft ein neues Zeitfenster, nämlich daß sich die Ereignisse steigern und womöglich überschlagen müssen, um wirksam zu sein.
 

[8:45] Silberfan zum Terror, gestern 18:00

Ja, 9/11 war wohl ein bewusst schlampig durchgeführter Terrorakt aus dem man für den kommenden lernen wollte. 13 Jahre hat man also Zeit gehabt den "neuen" Terror zu konstruieren. An alles wurde gedacht, woran man vor 9/11 überhaupt nicht dachte bzw. gar keine Bedrohung seitens Al-Quaida erkennbar war und erst mit den Flugzeugeinschlägen uns über die MSM die Täter präsentierte.
Heute werden uns die Täter schon gezeigt und man sagt uns, oder sie selbst in ihren Botschaften, das sie "uns" vernichten wollen. Dieser Angstaufbau fruchtet also wie geplant und es gibt kein zurück mehr. Der Tag des Terrors wird bald kommen und es ist egal welches Datum er haben wird.

Meine Quellen sagen, man macht nie das Gleiche noch einmal, daher auch nicht die Wiederholung am 11.9. Diesesmal macht man etwas viel Heimtückischeres: man hetzt gerade die Moslems im Westen auf, selbst Attentate zu machen. Der Terror soll sich steigern.WE.
 

[8:15] Leserzuschrift zu Neun Festnahmen bei Anti-Terror-Razzia in London

Die britische Polizei hat neun islamistische Extremisten festgenommen. Einer von ihnen ist der radikale Prediger Anjem Choudary - der einst zur Ermordung des Papstes aufrief.

Ich finde es schon interessant, was da gerade für eine Bewegung in die Sache hereinkommt. Ich glaube hinter den Kulissen muss die Hölle los sein und die unmittelbare Terrorgefahr größer als sogar wir uns es vorstellen.
Ich überlege schon so langsam, Wetten auf einen unmittelbar bevorstehenden Terrorakt in Europa einzugehen. Scheint eine sichere Sache zu sein!!!

Der Terror in Europa dürfte bald losgehen. Alleine in UK kann man ruhig einige 1000 solcher Typen verhaften und es sind immer noch genug Terroristen da.WE.

Syrien/Irak/ISIS:

[13:40] Grauenvolle Geschichten aus Mossul: IS hält wohl Tausende Sexsklavinnen

Ukraine:

[8:00] Das haben Kievs Nazis gemacht: „Gestorben für Putins Lügen“: OSZE entdeckt Massengräber bei Donezk

[7:45] Am Computer leicht zu erledigen: Verhängnisvoller Kredit: Wie Wladimir Putin die Ukraine in die Pleite treiben kann


Neu: 2014-09-25:

Allgemeine Themen:

[20:00] Leserzuschrift-DE: Die Zeichen stehen, nicht nur medial, deutlich auf Sturm;

die ersten sieben (!) Schlagzeilen / Artikel in welt-online momentan - Islam-Krieg-Isis-Töten-Anschläge-U-Bahn-Terror etc. pp.

Letzte Woche habe ich einen unserer Azubis unvermittelt gefragt: "Haben Sie Offiziere in der Familie?"
erstaunte Gegenfrage / Antwort: "Offiziere?
Ergänzung meinerseits: "Ja. Offiziere. Militär. Bundeswehroffiziere z.B."
Antwort: "Nö, keine."
weiter meinerseits:
"Es kann sein, daß wir bald Krieg in Europa bekommen. Wenn ja, verhalten Sie sich anständig. Anständig gegenüber Kindern und Frauen, und wenn Kameraden standrechtlich erschossen werden sollen, melden Sie sich morgens krank."
Azubi am darauffolgenden Tag: "Krieg?"
Antwort meinerseits:
"Ja, Krieg. Mit Waffen, Schießen, Töten, Hunger, Elend, Not. Vielleicht 'nur' Bürgerkrieg. Scharmützel. Aber Krieg."
Azubi: "Mmmh. Krieg. Maximal 5% der Türken sind erträglich. Der Rest macht nur Ärger."

Anmerkung: Der Azubi hat einen indischen Vater und ist ein extrem aufgeweckter, sehr sorgfältig und ideenreich arbeitender Bursche.

Die Kriegstrommeln werden kräftig gerührt. Die Story ist wirklich gut.WE.

Terrorismus:

[20:00] Spiegel: Algerische Terrorbrigaden: Frankreichs Albtraum

Frankreich ist besonders gefährdet, weil mehr als eine Million Algerier die französische Staatsbürgerschaft besitzen - unter ihnen sind auch mehrere Hundert gewaltbereite Islamisten. Sie können sich weitgehend unbehelligt zwischen beiden Ländern bewegen. Manche machen aus ihrer Sympathie mit Gourdels Mördern keinen Hehl. In den sozialen Netzwerken verhöhnten sie das Opfer und bezeichneten die Tat als späte Rache dafür, dass französische Soldaten während des algerischen Unabhängigkeitskriegs vor 55 Jahren ebenfalls Gefangene geköpft hatten.

Dazu noch einige Millionen anderer Moslems. Darunter werden sicher einige hundert Attentäter finden lassen, denn fast alle jungen Moslems sind ISIS-Sympathisiaten.WE.

[20:40] Dr.Cartoon:
Deutlicher kann man es nicht mehr sagen, dass Integation, Multikulti, doppelte Staatsbürgerschaften und Einbürgerungen usw. GNADENLOS GESCHEITERT SIND!
Wenn die autchonen Bevölkerungen in Panik geraten und Angst um ihr Leben haben, dann ist es endgültig an der Zeit die PC-Scheuklappen und Samthandschuhe abzulegen.

Die Gegenreaktion wird furchtbar sein. Ein Freund ist vor einigen Jahren mit einem französischen Taxifahrer durch Paris gefahren. Dessen Hass auf die Moslems war unvorstelltbar.WE.

[20:40] Leserkommentar-DE: überall nur Neger, Moslems:

ich habe gerade mit einem französischem Kollegen gesprochen, welcher aktuell in einem Magreb Staat unterwegs ist.

Die Enthauptung des Franzosen muss in Frankreich in den Medien richtig hochgekocht werden. Schon zu Wochenbeginn meinte er am Telefon, dass ein Franzose entführt worden sei und bzgl. seiner Sicherheit er jetzt Angst hat. Er lässt sich nur von unserem Kunden (Chef persönlich) fahren, wobei es in dem Land und in der Region wo er ist an für sich sicher ist. Für ihn und auch für unser gesamtes französisches Team sind nach seinem Besuch die Magreb Staaten tabu! Keiner will mehr ins Muselman-land.

Schon vor einiger Zeit meinte er, er hat das Gefühl die französische Regierung hat die Kontrolle über Frankreich verloren. Überall nur noch Neger, "Muselman" und Kriminelle. Deutschland sei dagegen ein Segen. Es fehle jemand, der in ganz Europa richtig aufräumt und die Alle zur Hölle schickt! (sic!) Lt. seiner Aussage denken sehr viele aus seinem alter so.

Man muss wirklich sagen, die Drehbuchschreiber sind schon genial.

Bald wird auch Frankreich tabu sein, dann kommt der unvorstellbare Hass auf die Immigranten und die Politik. Ja, das wurde von langer Hand vorbereitet, wir sind im Finale.WE.
 

[18:20] Handelsblatt: Terroranschläge in Paris und New York vereitelt

Der Irak hat nach Angaben seines Ministerpräsidenten Haider al-Abadi Planungen von Terroristen für Anschläge auf U-Bahnen in Paris und den USA aufgedeckt. Al-Abadi sage am Donnerstag in New York, er sei noch in Bagdad über die Terrorpläne unterrichtet worden. Es handele sich um eine Verschwörung ausländischer Kämpfer der Terrormiliz Islamischer Staat, die sich im Irak aufhielten.

Auf die Frage, ob de Anschläge unmittelbar bevorstünden, sagte Al-Abadi „Ja". Auf die Frage, ob sie vereitelt worden seien, antwortete er: „Nein."

Es geht also bald los mit dem Terror. U-Bahn-Netze wirklich zu schützen ist schwierig.

[19:10] Der Indianer:
Sehr interessant, was ich habe ich gestern HG geschrieben, mit der Deutschen Bahn. Wenn man große "Events" will macht das nicht mit Flugzeugen, da von der Logistik her viel zu aufwändig, man kann keine 10 Tausende von KM Schienen schützen und das können zwei Mann machen, wenn sie die nötige Ausrüstung haben. Vielleicht steht auch der Flugverkehr im Fadenkreuz, nur Schienen sind halt, wenn man wirklich Krawall machen will, viel einfacher. Es kommt also schlicht darauf an, wie viele Mittel sie haben vor Ort. Und das wissen wir eben nicht.

[20:00] Leserkommentar-DE:
Mal, ehrlich... Alles was man für einen Anschlag auf einen ICE braucht gibts im Baumarkt um die Ecke und bei der nächsten Tankstelle!
Wie will man die Bürger davor schützen? Das ist völlig unmöglich, selbst wenn über jedem Bundesland 100 Drohnen kreuz und quer fliegen würden. Der einige Schutz wäre diese Irren Islamisten nicht zurück nach Europa zu lassen, aber diese Hoffnung kann man wohl -angesichts unserer Politiker- direkt aufgeben!

Die Terroristen wurden ja aufgefordert, solche Bomben zu bauen. Nicht nur die Dschihadisten sind eine Gefahr, jeder radikale Moslem auch.WE.
 

[18:00] Leserfrage zum kommenden Terror:

Der letzte Großterror 9/11 war ja "möglicher Weise" ein Inside Job. Wie sieht es mit den kommenden Ereignissen aus. Sollen das Inside Jobs sein, oder sind das diesmal "echte" Terroristen?
Ich brings nicht auf die Reihe.

-Warum sollten sich "echte" an irgendwelche Zeitpläne halten um den Systemanbruch mit einem Finanzkollaps zu synchronisieren?

-Oder sind die Eliten mit den Durchführenden, die aber wahrscheinlich doch den Mulimen zugehörig wären, gut im Kontakt. Geplant von den Eliten, ausgeführt von Muslimen. Was hätten dann die Muslime von der ganzen Aktion für eine Vorteil, ihre eigen eVertreibung aus Europa?

-Oder sollen alle Anschläge gefaket sein wie auf TwinTowers oder Pentagon und daher ausgeführt von Geheimdiensten?

9/11 war ein relativ plumper Inside Job. Falls Grossterror mit Flugzeugen kommt, wird das auch so sein, die Flugzeuge sind natürlich ferngesteuert.  Aber diesesmal wird es auch echte Terroristen geben. In der New York Times steht schon, dass die ISIS eine Mossad/CIA-Kreation ist. Daher "gehorcht" der Kalif al-Bagdadi auch seinen Schöpfern, seine lokalen Führungsoffiziere im Westen ebenfalls.

Die Moslems im Westen wurden schon zum Bombenbau aufgefordert und dass sie "Ungläubige" töten sollen, offenbar dann, wenn der Befehl dazu kommt. Auch Selbstmordattentate können leicht angeordnet werden, indem dem Terroristen angeboten wird, schnell per Sprengstoff zu sterben, oder langsam zu Tode gefoltert zu werden. Dass die Moslems dann vertrieben werden, an das denken sie gar nicht.WE.

PS: wenn 50% der Terroristen von der Polizei erwischt werden, macht es auch nichts, die Schlagzeilen daraus sind auch gut.

Syrien/Irak/ISIS:

[20:30] Dr. Cartoon zu ISIS begins killing Christians in Mosul, CHILDREN BEHEADED

Man kann darüber streiten, ob man diese Bilder zeigt. Ich bin aber der Meinung, dass man diese brutalen Bilder zeigen sollte. Nur so können mitlesende Gutmenschen und Medienhuren des MSM mit eigenen Augen sehen, was Islamisten auch mit ihnen als "Ungläubige" vorhaben (es handelt sich hier bei nicht um eine theoretische Möglichkeit, sondern um einen barbarischen Akt unter dem Deckmantel einer "Religion"), wenn es ihnen gelingen sollte ihre Macht in Europa auszubauen.

Ja, man soll die Bilder zeigen, denn das machen diese Terroristen bald auch bei uns.
 

[20:10] Von Irans Präsident: „IS will die Zivilisation zerstören“

Leserkommentar: Jetzt wird auch schon beim UN-Gipfel verraten wer den kommenden Crash auslösen wird

Den Finanzkollaps kann man damit gleichsetzen.WE.
 

[18:30] Bild: ISIS nutzt Enthauptungen als Aufnahmeritual

[17:45] Es steht bereits in der NYT: Suspicions Run Deep in Iraq That C.I.A. and the Islamic State Are United

The United States has conducted an escalating campaign of deadly airstrikes against the extremists of the Islamic State for more than a month. But that appears to have done little to tamp down the conspiracy theories still circulating from the streets of Baghdad to the highest levels of Iraqi government that the C.I.A. is secretly behind the same extremists that it is now attacking.

But the Islamic State was a different story, Mr. Jabouri said. "It is obvious to everyone that the Islamic State is a creation of the United States and Israel

Also hat Obama die Verantwortung für die Schöpfung dieser Terrortruppe und das ist ihm aus dem Ruder gelaufen. Blame on him.WE.
 

[14:45] Focus: Syrerin filmt Leben in der IS-Hauptstadt Rakka

[14:20] Die total Gehirngewaschenen: Was ganze Familien in den Terror-Staat treibt

[15:00] Der Jurist:
Ich verstehe nicht, warum diese Dschihadisten in die Ferne reisen.
Dschihad kann man auch in Europa betreiben. Wie der Cheffe schon geschrieben hat, gibt es etwa in Frankreich ganze Muselbezirke. Dort könnte man Klein-Kalifate ausrufen und los geht's. "Fahr nicht fort-- töt' im Ort", sozusagen.

Kommt noch, vermutlich bald.
 

[12:35] Nachtwächter: Klar wie Klosbrühe

Falls Sie die Situation im Mittleren Osten immer noch verwirrt, lesen Sie den Kommentar von Aubrey Bailey aus der 30.000-Seelen-Gemeinde Fleet in Hampshire/England, der in der Daily Mail auch abgedruckt wurde.

Conclusio: Sich mit den Muselmanen einzulassen, oder gar für jemand Partei zu ergreifen ist schon ein Fehler.

Ukraine:

[10:55] kopp: Russland fordert nach Leichenfunden mit Anzeichen für Hinrichtungen und Enthauptungen in der Ukraine internationale Untersuchung

[08:37] DWN: Auf dem Weg in den autoritären Staat: Ukraine führt Zwangsarbeit ein

Um die Folgen des Bürgerkriegs aufzufangen, will die ukrainische Regierung einen „Landesarbeitsdienst" einführen. Arbeiter, Studenten, Arbeitslose und Bauern können jederzeit eingezogen werden. Sie sollen „gesellschaftlich nützliche Arbeiten" erledigen.

Das passiert, wenn Nazis demokratisch legitimierte Regierungen stürzen und von außen durch noch schlimmere Regime dabei unterstützt werden! TB


Neu: 2014-09-24:

Ukraine:

[10:00] Ja, so ist es: Die EU reitet in Kiew ein totes Pferd

[9:40] DWN: Ukraine: Investoren bereiten sich auf Staats-Pleite vor

Den Anlegern an den internationalen Kapitalmärkten dämmert langsam, dass die Ukraine pleite ist: Sie bereiten sich auf einen Schuldenschnitt vor. Misslich für den europäischen Steuerzahler ist die Tatsache, dass die Ukraine vermutlich mit europäischen Steuergeldern gerettet werden muss. Bundeskanzlerin Merkel sorgt sich bereits um die Gasversorgung im Winter.

Wenn ein Pleiteland einen Krieg beginnt und diesen verliert, ist es dann noch mehr pleite. Und die Unterstützer aus dem Westen sind dann politisch pleite. So sollte es sein.WE.

Terrorismus:

[18:15] Focus warnt vor Brief- und Paketbomben: Das dürfen Sie nicht tun, wenn Sie verdächtige Post bekommen

[17:35] Focus: Islamisten enthaupten französische Geisel in Algerien

Ein in Algerien von Islamisten entführter Franzose wurde nun offenbar von seinen islamistischen Entführern getötet. Die Terroristen veröffentlichten ein Video der Hinrichtung. Zuvor hatten 1500 Soldaten nach der Geisel gesucht.

[17:45] Das soll wohl die Moslems in Frankreich anspornen, das Selbe zu tun.WE.
 

[15:30] Welt: Islamisten drohen mit Enthauptung deutscher Geiseln

Philippinische Terroristen haben zwei deutsche Segler entführt. Sollte die Bundesregierung kein Lösegeld zahlen und den Kampf gegen IS weiterhin unterstützen, drohen die Islamisten mit Enthauptung.

Enthauptung wird zum neuen Breitensport in der islamischen Welt.
 

[20:00] Hier der Zerohedge-Artikel: ISIS Slams "Mule Of The Jews" Obama, Demands Killing Of "Disbelievers" Especially "Filthy French"

[13:00] Leserzuschrift-DE zu den Terror-Drohungen: must read!

Nach den ersten Luftschlägen gegen ISIS äusserte sich wohl deren Pressesprecher wie folgt.:
Er ruft seine Glaubensbrüder weltweit auf : ... kill a disbelieving American or European especially the spiteful and filthy French.
kill him in any manner or way however it will be .....

Dann sagt er noch etwas sehr bemerkenswertes : "you will pay a great price when your economies will collapse."

Schon jetzt wird ja reichlich Misstrauen gesäht in den Medien. Was passiert wohl wenn der erste muslimische Paketzusteller per UPS ( gibt es da eigentlich noch deutsche Fahrer ? ) eine selbstgebaute Bombe ausgeliefert hat ?
Die erste Muslima-Putzfrau ein Bürogebäude sprengt ? Da bricht die Wirtschaft dann wirklich zusammen. Soviel Sicherheit kann eine Volkswirtschaft nicht herstellen, um eine solche Bedrohung abzuwenden. Totales Mißtrauen wäre die Folge.

Interessante Aussage, dass die Wirtschaft kollabieren wird und die Moslems dafür den Preis zahlen werden. Will man damit die Moslems im Westen schon vorher aufrufen, sich zu rächen? Noch eine Bestätigung, dass durch den Terror das Finanzsystem kollabieren soll.

PS: Ja, Attentate in dieser Form könnten auch kommen.WE.

[17:45] Nachtrag vom Leser 13:00:

Ich bezog mich bei meiner Zuschrift auf einen Artikel der am 21.09 14 bei Zerohedge von einem Tyler Burden zitiert wurde.
( ISIS slums "Mule of the Jews" Obama, Demands Killing of Disbelievers" ).
Die von mir aus diesem Artikel zitierten Sätze folgen im Artikel nicht direkt aufeinander.

Der Isis-Mann warnt also nicht seine Glaubensbrüder im Westen daß sie bei einem Wirtschaftskollaps im Westen einen hohen Preis zu zahlen hätten, sondern er warnt den Westen das er die Agression gegen ISIS mit einem Wirtschaftskollaps zu zahlen hätte.
Der Aufruf an alle Muslime weltweit Ungläubige zu töten steht also nicht im gleichen Absatz wie die Drohung mit einem Wirtschaftskollaps. Es tut mir leid unbeabsichtigt falsche Rückschlüsse ausgelöst zu haben. In der Tat hätten wir dann eine ganz andere Dimension wenn ein ISIS-Terrorist solch eine Entwicklung vorhersehen würde.

Bemerkenswert an der Kollapsdrohung fand ich die Verknüpfung von Luftschlägen gegen ISIS und den daraus folgenden
bzw. angedrohten Wirtschaftszusammenbrüchen im Westen.
Zumal immer wieder behauptet wird ISIS sei eine CIA/Mossad-Schöpfung. Denn hätten wir es ja mit einer von westlichen Geheimdiensten geplanten Sollbruchstelle für unser System zu tun, die durch islamistische Anschläge ausgelöst werden soll.
Der Hass auf alles "islamische" wird dann nätürlich grenzenlos sein. Einen hohen Preis werden die Musels dann wohl zahlen.
( Hat der ISIS-Mann aber so nicht in Zusammenhang gesetzt.)

So ist es noch viel besser: man sagt uns bereits, dass dieser Massen-Terror das Finanzsystem kollabieren lassen wird. Wenn wirklich die Botendienstfahrer Paketbomben bringen, dann wird die Reaktion der Bevölkerung massivst sein: alle Moslems werden von ihren Arbeitgebern entlassen werden, denn jeder ist dann ein Sicherheitsrisiko. Eine richtige Hexenjagd wird einsetzen, zuletzt wird man den Finanzkollaps als Folge des Terrors auch den Moslems anhängen. Einfach clever, was sich die Drehbuchschreiber und Regisseure da haben einfallen lassen.WE.
 

[9:45] Leserfrage: 4.Oktober 2014 - Berlin auch betroffen?

Gibt es Hinweise, welche deutschen Städte am möglichen Anschlagsdatum 4.Oktober am ehesten betroffen sein werden? Ein naher Verwandter hält ausgerechnet am 4.10. einen Vortrag in Berlin

Falls deutsche Städte für Grossterror ausgesucht wurden, dann am ehesten Berlin und Frankfurt, wegen der internationalen Bekanntheit. Kleinere Anschläge kann es natürlich überall geben (siehe die Quelle von Steve Quayle über die USA). Das Oktoberfest in München ist auch ein bekanntes Ziel. Meine Quellen sagen nur, dass es Flugzeugterror auf US und europäische Grossstädte geben soll, nicht aber auf Wien.WE.
 

[8:30] Als Asylwerber eingeschleust: Terrormiliz IS plante Anschlag in der Schweiz

Nach meinen Quellen dürften die Terroristen schon einige Zeit in den Zielländern sein. Manchmal fliegt eine Zelle auf. In diesem Fall bereits im März 2014. Dass die Details jetzt publiziert werden, ist wohl kein Zufall.WE.
 

[7:45] NTV: IS-Angriff in Australien? Polizist erschießt Teenager

Nach einer Messerattacke hat ein Polizist im australischen Melbourne einen 18-Jährigen erschossen. Der junge Mann sei von den Sicherheitsbehörden zuvor als Terrorverdächtiger geführt worden und stand bereits unter Beobachtung, sagte Justizminister Michael Keenan. Der Polizei zufolge wurde ihm unter anderem zur Last gelegt, eine Fahne der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) zur Schau gestellt und Drohungen gegen Ministerpräsident Tony Abbott ausgesprochen zu haben.

Die Terroristen im Westen haben offenbar den Befehl bekommen, zu morden.
 

[7:40] Bild: In Europa und USA Terror-Anschlag mit Zahnpasta-Bombe geplant

20min: Chorasan plante Terror-Anschlag im Westen

Das geht viel einfacher: auf den Flughäfen arbeiten genug Moslems, sogar beim Security-Check. Die bringen eine Bomben in Flugzeuge.WE.

[9:20] Leserkommentar-DE zu Moslems in Sicherheitsbereichen an  Flughäfen und Co.

bei dem derzeitigen Geschehen halte ich es für sehr unangebracht dass Moslems in so sensiblen Bereichen wie der Sicherheitskontrolle am Flughafen arbeiten. Die Gefahr dass ein Moslem auf diesem Weg Waffen in ein Flugzeug bringt ist eine wirkliche Gefahr die vielfach gar nicht so beachtet wird. Das gleiche sind Reinigungskräfte die die Kabine eines gelandeten Flugzeug für den nächsten Flug vorbereiten. Ich darf daran erinnern dass durch solche "Putzkolonnen" bereits Waffen in Flugzeug-Toilettenräumen versteckt wurden, die dann später auf dem Flug für die Entführung der Maschine genutzt wurden.

Wir müssen hier ganz neu denken. In solchem sensiblen Bereichen können Moslems nicht unbegrenzt beschäftigt werden. Das ist zu gefährlich. Man kann wie verschiedene Beispiele leider zeigen "niemand in den Kopf schauen". Man sieht eben immer nur "vor den Kopf". Es ist nicht auszuschließen dass Gruppierungen wie etwa die Salafisten gezielt Leute in solche Bereiche wie "Security Control" und andere Bereiche versuchen zu platzieren.

Ich habe selbst in Frankfurt gesehen, wie in der Einfahrt in die Sicherheitszone die Fahrer der Autos überprüft wurden, deren Ladung aber nicht. Möglicherweise inszeniert man in diesem Bereich auch etwas.WE.

PS: heute soll es ja ein Attentat auf den Papst geben, warten wir ab, ob etwas kommt.

[18:20] Der Indianer zu den Erfolgen in der Terrorbekämpfung:

welch ein Spentakel, überall schalten sie Terroristen im Vorfeld aus.
Für mich sind solche Dinge recht unglaubwürdig. Dient eigenlich nur dazu, um dann zu sagen, leider ist uns eine Zelle durch die Lappen gegangen und es hat dann halt geknallt.

Syrien/Irak/ISIS:

[7:45] Also haben die Bomben doch etwas gebracht: USA töten "erfahrene Al-Kaida-Veteranen" bei Luftangriffen in Syrien


Neu: 2014-09-23:

Ukraine:

[16:01] youtube: Ex CIA Offizier: Das sind die wahren Schuldigen am Ukraine Krieg (21.9.14)Video!!!

[14:48] Handelsblatt: Wer waren die Todesschützen vom Maidan?

In die Aufklärung der Todesschüsse auf dem Maidan-Platz in Kiew Ende Februar kommt möglicherweise Bewegung. Das auf Initiative des Europarats zur Untersuchung der gewaltsamen Zwischenfälle eingesetzte internationale Beratergremium unter der Leitung des ehemaligen Präsidenten des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte, Sir Nicolas Bratza, will offenbar noch in diesem Monat über den Ermittlungsstand informieren.

Terrordrohungen:

[8:30] Wann kommt das nächste Köpfungs-Video? IS droht mit Ermordung von französischer Geisel in Algerien

Syrien/Irak/ISIS:

[17:00] Daily Mail: 'Shock without awe': US and five Arab nations launch devastating wave of FIFTY bombing missions on ISIS stronghold in Syria - and foil 'imminent terror threat' on America

There was also a U.S. attack on a separate band of Islamist militants in Syria - the Al Qaeda-affiliated Khorasan Group, who were said to have been planning an 'imminent attack' on a Western target.

Diese "imminent terror threat" muss aber etwas Grösseres gewesen sein, sonst hätte man den Angriff nicht gemacht.WE.
 

[13:40] ISIS unterwandert Türkei: Geheimdienst warnt: "Wir haben IS nicht mehr unter Kontrolle"

[13:00] US-Angriff auf die ISIS-Zentrale: "Himmel ist voller Drohnen"

Kampfjets, Bomber und Tomahawk-Marschflugkörper flogen laut Pentagon. Auch Kampfdrohnen und das sündhaft teure Jagdflugzeug F-22 "Raptor" waren im Einsatz. Eine ganze Angriffswelle aus Raketen und Präzisionsbomben ging auf Al-Rakka und Orte entlang der syrisch-irakischen Grenzen nieder, wie US-Medien berichteten.

Das sollte die Terroristen schwächen und deren Hass auf den Westen steigern. Wilde Drohungen kommen sicher bald.WE.
 

[10:40] Die Patriot war vermutlich teurer als die MIG-21: Zwischenfall über den Golanhöhen: Israel schießt syrischen Kampfjet ab

[8:30] Leserzuschrift-DE zu Die arabische Welt kann IS nichts entgegensetzen

Der IS-Terror stürzt den Islam in eine Legitimationskrise, die geistlichen Führer finden darauf keine Antwort. Und auch den arabischen Herrschern fehlen Kraft und Wille

Der Artikel ist an Schärfe nicht zu überbieten, und das auf Zeit-online!
Die ersten "Leitmedien" schwenken tatsächlich um ( auch in Sachen Rußland) ( auch die Welt, Focus und die FAZ) - man ahnt wohl, was kommt.
Nächstes Jahr um diese Zeit wird der Islam in D verboten sein.

Ja, davon kann man ausgehen. Genau diese Delegitimation des Islam ist eines der Ziele, von dem was da veranstaltet wird.WE.
 

[7:45] DWN: Irakische Politiker: Der Islamische Staat ist eine Erfindung der CIA

Der geplante Militäreinsatz der USA im Irak könnte zu einem Zerwürfnis mit der neuen Regierung in Bagdad führen: Ein stellvertretender Premierminister sagte kryptisch, man wisse wer den IS gegründet habe. Ein hochrangiger schiitischer Kleriker sagte, der IS seine Erfindung der CIA. Die Amerikaner haben eine Zusammenarbeit mit dem Iran im Kampf gegen den IS-Terror abgelehnt.

Sie haben recht: IS ist eine Erfindung von CIA, Mossad und US-Söldnerfirmen zur Plausibelmachung des kommenden grossen Terrors.WE.

Hier noch mehr Hintergründe: Die USA und die «Terrortruppen»

[8:10] Silberfan:
Kommt jetzt die Aufdeckung das IS von den USA/CIA erfunden wurde ? Dann weiß man schon vor dem Großterror die Wahrheit oder kommt es gar nicht erst dazu und die US Politik muß komplett abtreten ?

Der Grossterror wird schon kommen, aber danach muss sich die US-Politik vorwerfen lassen, dass sie ihr Land nicht geschützt hat UND dass sie den Feind selbst geschaffen hat. Wie gesagt: die Ziele sind die Plausibelmachung des Finanzcrashs und die Beseitigung der politischen Klasse. Die Information erschien auch in der New York Times.WE.


Neu: 2014-09-22:

Ukraine:

[15:30] Die ukrainische Armee ist geschlagen: Poroschenko räumt massive Waffenverluste ein

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko hat massive Waffenverluste der Regierungstruppen bei den Kämpfen gegen die Separatisten im Osten des Landes eingeräumt. Etwa 65 Prozent des militärischen Geräts sei während der fünfmonatigen Kämpfe zerstört worden, sagte er im Fernsehen. Nach vereinzelten Gefechten am Wochenende zeichnete sich eine Entschärfung des Konflikt ab. Die ukrainischen Soldaten bereiteten sich auf ihren Rückzug vor.

Es ist unwahrscheinlich, dass diese Verluste alleine aus Kampfhandlungen kommen. Da sind sicher massive Verluste durch Überläufer und Wracks durch schlechte Wartung dabei.WE.

[17:15] Leserkommentar-DE:
zu dieser Meldung fällt mir die Äusserung eines Argentinischen Freundes ein, der selbst im Falklandkrieg gekämpft hat, daß seiner Meinung nach der gesamte Krieg nur dazu diente, illegal verkaufte Waffen elegant aus den Büchern zu bekommen. Korruption gibt es in der Ukraine auch.
 

[08:58] Voltairenet: Neonazis in der Ukraine? Wenn Sie noch Zweifel haben...

Ein norwegischer Fernsehsender drehte im Südosten der Ukraine ein Video, das Soldaten von dem ukrainischen Bataillon Asow zeigt, deren Helme Nazi-Symbole tragen, die theoretisch in diesem Land verboten sind.

Die EU, also wir, unterstützen sie finanziell und wahrschienlich bald auch........!

Terrordrohungen:

[20:00] Focus formuliert es härter: IS-Kämpfer rufen zu Hinrichtung aller "Ungläubigen" auf

[16:45] Blick: IS ruft zum Töten von Zivilisten auf

Anhänger und Unterstützer von IS sollten «ungläubige Amerikaner oder Europäer - vor allem die boshaften und dreckigen Franzosen» töten, erklärte IS-Sprecher Abu Mohammed al-Adnani heute in einer Audio-Botschaft in mehreren Sprachen. Er nannte auch Australier oder Kanadier als Ziele sowie alle «Bürger jener Länder, die sich der Koalition gegen den Islamischen Staat angeschlossen haben».

Anhänger und Unterstützer - das heisst die Islamisten bei uns. Also geht der Terror bei uns bald los.WE.

[19:00] Der Indianer zur Terrordrohung:

Sicher, es gibt viele Anhänger und Unterstützer vor allem in Deutschland, hier gibt es ausgesprochen viele Moslems. Und die Unterstützen sicher gern den Kampf. Haben aber wenig Interesse, das es hier bei uns knallt. Schließlich haben sie in D einen Brückenkopf, Rückzugsraum und in D ist auch viel Geld für sie da. Deshalb hat es ja noch nie bei uns gerummst. Nicht nur Adel denkt langfristig, auch der islamische Adel ist nicht auf den Kopf gefallen. Somit bleibt nur eines, wenn es bei uns knallt, waren das sicherlich nicht die Moslems-Clans, sondern vielmehr die Söldner der geheimen Eliten. Das ist ja nicht ungewöhnlich, da der Zweck ja die Mittel heiligt.

Diese Islamisten im Westen haben Führungsoffiziere, die bestimmen, was wo gemacht wird. Der einzelne Islamist hat vermutlich kaum eine Chance, sich einem Attentat zu verweigern. Sonst verliert er wahrscheinlich selbst seinen Kopf. Nach wessen Pfeife die Führungsoffiziere tanzen, kann man sich vorstellen.WE.

Syrien/Irak/ISIS:

[20:00] Ist das die Medien-Firma der ISIS? Wer steht hinter der SITE Intelligence Group?

[18:15] Wann kommen sie mit dem Giftgas zu uns? IS tötet offenbar 300 irakische Soldaten mit Giftgas

Nachdem das eine Propaganda-Armee ist, könnte dieser Vorfall ein Indiz dafür sein, das sie es auch im Westen einsetzen wollen - etwa per Flugzeug.WE.
 

[14:45] Cartoon: ISIS ist islamkonform


Neu: 2014-09-21:

Allgemeine Themen:

[11:40] Über die Christenverfolgung: "Wir Moslems können nicht gleichzeitig mit euch existieren"

Ukraine:

[11:30] Der wechselt auch schon die Seiten: Nigel Farage: Russland unser bester Verbündeter gegen islamischen Terrorismus

[8:30] Die Rest-Ukraine wird US-Kolonie: Aufbau nach US-Vorbild: Amerika investiert in Finanz-Berater und Medien in der Ukraine

Und EU-Kolonie auch: Mit EU-Steuergeld: Ukraine lässt Schweine und Rinder registrieren

Und die US und EU-Steuerzahler dürfen dafür blechen.

Terrordrohungen:

[19:00] Leserzuschrift-DE: Terroranschlag auf das Oktoberfest in München?

Mich beschleicht seit ich heute morgen den Umzug durch München auf die Wiesn gesehen habe das Gefühl das dort am 25.9. ein großer Anschlag erfolgen könnte.
Weil es auch Anschläge aus früheren Zeiten gibt die sich im Datum decken....

Das Oktoberfest ist sicher ein erstrangiges Terrorziel: es ist weltweit bekannt und dort gibt es Alkohol und Schweinefleisch, was die Islamisten nicht mögen. Viel bessere Ziele gibt es in Deutschland kaum.WE.

PS: kommende Woche soll es mit dem Terror losgehen. Am Mittwoch ist ein Anschlag auf den Papst geplant.

[19:20] Leserkommentar-DE: Dann werden die Bayern aber sehr, sehr böse.

So soll es ja auch sein. Nicht nur die Bayern werden böse.
 

[18:50] Welt: Khorasan. "Größere Gefahr als der Islamische Staat"

Die US-Geheimdienste warnen vor einer Terrorgruppe, die sie für noch gefährlicher als den Islamischen Staat halten. Angeführt von einem Bin-Laden-Vertrauten, plant sie Anschläge in Europa und den USA.

Leserkommentar: Man gibt den Bestien die für den Großterror geplant sind ein Gesicht.

Man wird ja sehen, welche Gruppen man uns nach dem Grossterror als Verantwortliche auftischen wird. Eingeschleust in die Zielländer sollen sie schon sein.WE.

[20:15] Der Schrauber:
Jo mei, jetzt auch noch Khorasan, ist das der böse Bruder der bösen Isis? Fährt wahrscheinlich Nissan, statt Toyota.
Hört sich ein bißchen an wie Corazon, das war die alte von den Philipinen, die war auch mal böse und mal gut, je nach Wetterlage in DC.
Eines steht fest: Das Zeitfenster schließt sich, vor allem das Glaubwürdigkeitsfenster. Wenn die Amis weiter so medial trommeln und immer mehr abstruse Operettenarmeen auf die Bühne schicken, dann muß bald ernstgemacht werden, sonst schaltet jeder die Glotze ab, wenn mal wieder gewarnt wird.

Ja, jetzt müssen bald Taten folgen.
 

[8:15] Focus: Dschihadisten planten Anschlag auf EU-Gebäude

Belgische Behörden haben offenbar mehrere Anschläge durch Syrien-Rückkehrer und IS-Sympathisanten verhindert. Unter anderem soll die EU-Kommission ein Ziel der Terroristen gewesen sein. Sie wurden in Belgien verhaftet.

Ein Leser meinte: "schade, dass das aufgeflogen ist". Jetzt warten wir auf echten Terror.WE.

[10:45] Leserkommentar-DE:
ich kenne für solche islamistischen Terroristen nur eine Strafe: Jahrzehnte lange Isolationshaft und in der Zelle Dauerbeschallung mit Passagen aus der Bibel. Die Todesstrafe wäre zu human.

[13:50] Leserkommentar-DE:
Die schlimmste Strafe wäre, die Zelle mit Claudia "Killerwarze" Roth zu teilen. Wenn es dann zum unvermeidlichen Geschlechtsverkehr kommt, hätte der Märtyrer jede Selbstachtung verloren und wäre durch den Wahnsinn vom Wahnsinn geheilt.

Hihihi.

Syrien/Irak/ISIS:

[13:30] Leserzuschrift-DE zu Entfesselte IS-Truppen rücken vor, Exodus aus Syrien

Das Blatt hat sich gewendet: Die islamistischen Kämpfer sind im Norden Syriens kaum aufzuhalten. Mit erbeuteten US-Waffen rücken sie auf die türkische Grenze vor. 70.000 Menschen sind auf der Flucht.

der Krieg gegen den Islam ist für uns verloren wenn wir nicht bereit sind gegen ihn in den Krieg zu ziehen. Jeder von uns muß sich hier an die eigene Nase fassen.

FRAGE AN DIE HARTGELD-LESER: "Wären Sie bereit für den Kampf um die Freiheit und eigene Werte in den Krieg zu ziehen und notfalls dafür auch zu sterben"? Wenn die Antwort bei vielen von Ihnen darauf "Nein" lautet dann ist das ein Grund warum wir den Kampf verlieren werden und unsere Länder an den Islam gehen........

Ich habe beschlossen dass ich im Notfall kämpfen und gegebenenfalls auch sterben würde. Denn ich sehe nicht ein die Heimat, meine Werte kampflos aufzugeben.

Offenbar genau solche Fragen sollen sich alle in Europa angesichts dieser Terroristen stellen. Aber bei uns gibt es nur ein paar Terrorzellen.WE.

[14:30] Leserkommentar-DE zu „Wären Sie bereit für den Kampf um die Freiheit und eigene Werte in den Krieg zu ziehen...?"

Nein, tut mir leid. Ich bin kein Schauspieler. Wer sich aufhetzen lässt um dann auch noch möglicherweise als tragischer Laienschauspieler den Kopf abgeschnitten bekommt, das Video kann dann jedermann im Internet anschauen, das ist nichts für mich. Und wer das tut, obwohl er wissen kann, dass die Strippenzieher in Übersee das so geplant haben und Hollywood mitgeholfen hat, der ist selber schuld. Ich hoffe das ich rechtzeitig den Kopf nach unten bekommen kann wenn es knallt. Courage traue ich mir auch zu, um notfalls in gefährlichen Situationen selbst aktiv zu werden. Aber Schauspieler bin ich nicht. Da gibt es wohl auch genügend andere Idioten.

Wir kämpfen vorerst an der Propaganda-Front.

[16:00] Leserkommentar-DE zu "in den Krieg ziehen":

Es geht nicht darum, irgendwohin gegen die "Friedensreligion" in den Krieg zu ziehen. Wir müssen uns darauf vorbereiten, diesen Krieg leider im eigenen Land führen zu müssen. Bei Millionen Musels (man denke allein nur an die "Schläfer"), die unser Land inzwischen besetzt haben, incl. der Nicht-Musel-Neger usw. ist das ggf. unser größtes Problem der kommenden Jahre. Dabei gehe ich davon aus, von der BW keinen ausreichenden Schutz zu erhalten, zumal Uschi v. d. kommenden Leyden feste Arbeitszeiten für ihre Kuschelwehr schon bald einführen wird.
So werden wir wohl eine "Volksarmee" aufstellen müssen, um die Kopfzertreter nachhaltig und alternativlos zu vertreiben. Auch die dabei unvermeidlichen Enteignungen/Räumungen benötigen viele Einsatzkräfte. Also: ohne Freiwillige wird das nicht gehen, aber wenn es darauf ankommt, stehen sicher auch viele Deutsche bereit, sich ihr Land zurück zu holen!

Es wird nicht viel Krieg bei uns geben. Man wird sie von der Geldversorgung via Sozialhilfe abschneiden. Hier einige Insider-Aussagen:

Ein Infokrieg der Medien gegen ISIS wird beginnen. Die Medien sollen sich dabei gegenseitig überbieten.

Alles wird den Moslems in die Schuhe geschoben.

Die Moslems in Europa werden auch bestraft und ausgewiesen

Das öffentliche Klima wird sich nach dem Terror so massiv gegen den Islam drehen, dass die Moslems rennen werden wie die Hasen. Von denen wird kaum Gegenwehr kommen. Viel mehr werden wir ihnen Transportmöglichkeiten nach Hause geben müssen.WE.
 

[11:50] Silberfan: die ganze IS Show ist Made by Hollywood:

Merkt ihr's auch? Nach dem jetzt das Ukraine Theater die Gemüter bewegte und reizte, wird es langsam ruhiger, außer das dadurch jetzt Europas Steuergelder fließen dürfen, merkt eh aktuell kaum jemand. Dafür hat jetzt die Berichterstattung über IS nach meiner Wahrnehmung stark zugenommen. Die Drehbuchschreiber haben an vieles gedacht um das Thema nicht nur lokal sondern weltweit hochzupuschen. Ein anderer Leser schrieb das es nicht mehr lange dauern kann, da es den Leuten sonst egal werden würde wie viel man über IS berichtet, da es durch den Gewölhnungseffekt dann nicht mehr so abschreckend wirken würde. Terrorzellen wurden hochgenommen, IS Terroristen festgenommen, Anschläge verhindert, hohes Kopfgeld ausgesetzt, überall soll die Angst vor IS gesteigert werden. Gleichzeitig bombardiert man IS Stützpunkte während diese Operetten Armee 60000 Kurden in die Türkei vertreibt und immer noch die Macht hat Land zu erobern, einige Generäle würden vor Neid erblassen, mit wie wenig Aufwand IS ihren Erorberungsfeldzug erfolgreich vorantreibt und nicht wirklich zurückgegeschossen wird, wo sind die "Befreiungsarmeen" des Westens und Ostens die den IS Wahnsinn beenden, keine zu sehen?

IS wird wohl in den nächsten Tagen zu den Top Themen gehören und es wäre schlecht geschrieben, wenn diese Terroristen nicht auch mal großer Erfolge verbuchen. Und der Schrauber hat es auch geschrieben, die ganze IS Show ist Made by Hollywood. Interessant an der ganzen Show ist und das werden auch die wenigsten begreifen, dass IS dazu geschaffen wurde um sich selbst zu Schaden (Mind-Blowing False Flag) und wir wissen warum. Die Frage ist jetzt nur noch, wann geht es los, denn wenn es im Drehbuch steht wird es kommen, auch wenn wir uns das nach wie vor nie wünschen.

Ja, die Show geht auf den Höhepunkt zu = Terror im Westen, danach wird man die wieder fallen lassen.WE.
 

[11:40] Wir müssen den Islamischen Staat bekämpfen: Wir müssen uns wehren

[8:10] Welt mit dem ISIS-Organigramm: Das Organigramm des Terrorkalifats

Focus über ISIS: Bericht aus der Hölle

Jetzt breiten die westlichen Geheimdienste die internen Strukturen der Terroristen vor uns aus.WE.

[11:30] Der Indianer zu "Jetzt breiten die westlichen Geheimdienste die internen Strukturen der Terroristen vor uns aus."

Ob das stimmt, was die Geheimdienste schreiben, ist natürlich eine ganz andere Sache. Wenn man die internen Strukturen selber geschaffen hat, ist das wohl nicht so schwer, andere zu erfinden und sie auszubreiten. Ja, ja, die Tür hinter der Tür halt. Es ist auch interessant wie gesprächig die "Kämpfer mit Gott ist groß, geworden sind". Geht doch nix über ein Storyboard.

Ja, wir sehen eine grosse Show.


Neu: 2014-09-20:

Terrordrohungen:

[17:45] Terror-Warnung auf Steve Quayle vom 25.7.: The target will be shopping malls. The method will be with explosive devices meant to inflict suffering and death

Islamists currently in the country, aided by those who have recently arrived via the southern sieve we call a border and those who boldly came on aircraft in a variety of disguises have a purpose in their criminality. Be warned, this is not for the faint of heart.

The target will be shopping malls. The method will be with explosive devices meant to inflict suffering and death and to wound as many as possible. This is terrorism in its lowest form. The purpose is to inflict fear in the hearts of Americans through this targeting of where we go to shop and relax.

The date will be a significant one for the islamists. The event will happen simultaneously across America at hundreds of locations (note the number).

Eid Al Fitr 1st Shuwwal 28-July-2014
Wuquf Arafat 09 Dhulhijja 04-October-2014
Aid El Adha 10 Dhulhijja 05-October-2014

AM 28.7. ist nichts passiert, aber der 4. Okt. wurde bereits als möglicher Anschlagstag genannt. Dass jemand durch die südliche US-Grenze mit ISIS-Fahne und abgeschnittenem Kopf kann, wurde bereits gezeigt. Dann vermutlich auch in Europa.WE.
 

[17:30] Focus: Araber-Telefonat alarmiert Vatikan: Anschlag auf den Papst geplant?

Aus Sorge vor einem Anschlag islamistischer Terroristen sind die Sicherheitsvorkehrungen rund um den Vatikan verschärft worden. Anlass für die Alarmbereitschaft ist ein abgehörtes Telefonat unter Arabern.

[17:45] Am Mittwoch bei der Generalaudienz soll das passieren. Wir werden sehen. Das könnte auch nur eine weitere Terrorwarnung zur Angstmache sein.WE.
 

[09:35] westernjournalism: Warning: ISIS Urging Fighters To Attack U.S. Military Personnel At Their Homes

Trace Gallagher provided a report about the Islamic State's plan to attack American soldiers in their homes on Thursday night's Kelly File on Fox News.

Gallagher said that the Central Florida Intelligence Exchange (CFIE) has issued a warning bulletin that Islamic-affiliated social media accounts are urging fighters to search for soldiers' home addresses and "show up and slaughter them."

Die bisherigen Droh- und Beheadingvideos sind aber derart unglabuwürdig, dass diese Drohnung wohl von kaum jemanden ernst genommen werden kann. Außer ein paar Amerikanern! TB

[14:00] Es reicht vollkommen, dass diese Bedrohungen geglaubt werden. Aber da ist etwas dran. Auf der Website von Steve Quale sind seit einiger Zeit Meldungen, wonach US-Militärangehörige ausspioniert werden. Es könnte durchaus zu solchen Morden kommen.WE.


Neu: 2014-09-19:

Terrordrohungen:

[08:16] youtube: ISIS John Cantlie & 'Flames Of War' Videos Are FAKE Western-Funded HOAX Productions! PROOF

Einige logische Rückschlüsse warum das Vieo Fake ist, aber auch eine sehr gewagte Namensinterpretation! TB

[13:00] Es ist egal, wer das Video wirklich gemacht hat, es reicht, wenn Medien und Öffentlichkeit glauben, dass es von der ISIS stammt.WE.

Ukraine:

[14:15] Jetzt unleistbarer Grössenwahn: Die Ukraine droht mit der Atombombe

[09:04] DWN: Poroschenko in Washington: Viel Applaus, aber keine Waffen für die Ukraine

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko ist in Washington herzlich empfangen worden. Doch seinem Wunsch nach Waffen für den Kampf gegen Russland wollen die Amerikaner nicht entsprechen: Sie brauchen die Kooperation mit Putin im Kampf gegen den IS-Terror.

Der Wahn der Amerikaner die Welt zu beherrschen führt zu den skurrilsten Widersprüchlichkeiten. Wie hier: Man zwingt die EU zu Sanktionen gegen Russland aber man braucht Russland für den Kampf gegen ISIS!

Dazu passend: Sanktion: US-Astronauten dürfen nicht mehr mit russischen Sojus-Kapseln fliegen

Syrien/Irak/ISIS:

[16:30] Kurier-Cartoon: Ausrüstung für Dschihadisten

[20:00] Der Schrauber:
Der Kurier hat noch eine Kleinigkeit vergessen: ÖAMTC/ADAC plus Karte, falls der Toyota Pickup mal liegenbleibt.
Etwa wenn gelangweilte Hobbydschihadisten mangels Ungläubigen Reifen stechen oder Zylinderköpfe abschneiden.
 

[14:40] Mannheimer-Blog: Globale Dschihad-Offensive des Islam: Wir stehen mittem im Dritten Weltkrieg. Nur keiner spricht davon

[12:28] Focus: Frankreich fliegt erste Angriffe gegen IS im Irak

Frankreich hat seine ersten Luftangriffe gegen die Extremistenorganisation Islamischer Staat (IS) im Irak geflogen. Das teilte der Elysée-Palast in Paris mit. Präsident François Hollande hatte am Donnerstag grünes Licht für einen solchen Militäreinsatz gegeben.

[14:45] Silberfan: Steigerung zum Racheaufbau


[11:00] youtube: Isis Bombshell Exposedmust see!

ISIS: Israeli Secret Intelligence Service! TB

[12:38] Leser-Kommentar-DE zur ISIS:

Bezüglich "Israeli-Secret-Intelligence-Service" = ISIS, sei auf den sogenannten Yinon-Plan hingewiesen.
Groß-Israel bedingt Dreiteilung des Irak in einen Kurdischen Teil, einen sunnitischen und einen Schiitischen Teil.
Das wird gerade umgesetzt, schwer an Zufall zu glauben. Zumindest dürfte es Israel sehr gelegen kommen.


Neu: 2014-09-18:

Terrordrohungen:

[20:26] N8waechter: John Cantlie's Botschaft an die WeltVideo

[16:33] Bild: „Konkrete tödliche Gefahr" für Deutschland

Erst am vergangenen Freitag hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière (60, CDU) ein Betätigungsverbot für ISIS in Deutschland erlassen und das Zeigen von ISIS-Symbolen unter Strafe gestellt. Doch die Propaganda der Islamisten in Deutschland reißt nicht ab – in Australien gab es jetzt den ersten Anti-Terror-Einsatz gegen eine Schläfer-Zelle...

[18:30] Ja, wir gähnen bereits wegen der dauernden Terrorwarnungen, denen kein Terror folgt. Lasst das Kopfabschneiden und Bomben endlich beginnen - Satire aus.WE.
 

[15:40] DWN: Innenminister De Maizière warnt vor Terror-Anschlag in Deutschland

Bundesinnenminister Thomas de Maizière warnt vor der tödlichen Gefahr eines Terror-Anschlags in Deutschland. Es bestehe eine akute Gefahr durch heimkehrende Syrien-Kämpfer. Die Sicherheitsbehörden haben den Überblick über radikale, potentielle Täter verloren.

Noch 'ne Terrorwarnung - gähhhn.
 

[7:30] NTV: IS ordnete Tötungen in Australien an

Ein Mitglied der Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) hat nach Angaben der australischen Regierung inszenierte "Tötungen" in dem Land angeordnet. Premierminister Tony Abbott sagte, ein Australier, der sich der Gruppe angeschlossen habe, habe derlei Anweisungen an Unterstützer vor Ort gegeben. "Hier geht es nicht um einen Verdacht, sondern um ein Vorhaben", sagte Abbott.

Der australische Sender ABC berichtete, Gerichtsdokumenten zufolge sollte offenbar ein zufällig ausgewähltes Opfer in Sydney in eine Flagge des IS gehüllt und vor laufender Kamera enthauptet werden.

Dieser Befehl wurde wohl weltweit an die ISIS-Schläfer ausgegeben. Wir warten jetzt auf solche Terrorakte, sie werden einen weltweiten Sturm der Wut auslösen.WE.

[9:00] Leserkommentar-DE:
an dieser Stelle verändert sich mein Ton denn gegen diesen islamischen Dreck sollte jedes, ich betone ausnahmslos jedes Mittel erlaubt werden um ihn zu bekämpfen wo er auch ist. Ich verlange härteste Maßnahmen. Jetzt ist die rote Linie überschritten! Wenn sie uns schon in unserer Heimat bedrohen dann ist bei mir "der Ofen aus"!
Jetzt beginnen bald neue Zeiten. Wenn das so weiter gehen sollte dann gibt es bald wieder Progrom-Nächte. Sie wissen schon was gemeint ist......

Wenn erst der Grossterror kommt und der Verlust der Massenvermögen, dann kommt mehr als ein Pogrom. Laut meinen Quellen wird alles der ISIS in die Schuhe geschoben.WE.

[9:30] Der Schrauber:
Ich ändere meinen Ton nur gegen meine islamverstehenden Mitmenschen. Die sind es nämlich schuld, die haben es nicht nur zugelassen, sondern mit Gewalt alle Gegenmeinungen unterdrückt.
Ich lasse es seit einiger Zeit gar nicht mehr dazukommen, daß sich jemand in meinem Beisein islamverstehend äußert, weil ich meine korrekte islamophobe Einstellung derart auf der Zunge trage, daß ich mal eben in einem Satz Islamversteher derart verunglimpfe, daß sich keiner als solcher mehr outen wird, außer irgendwelcher Hardcorespinner der Gewerkschaften. Denen ich eh aus dem Weg gehe.
Es ist Zeit, die Deutungshoheit wieder zu erlangen und zu erkämpfen. Das geht nur mit den Mitteln, die die linksgrüne Pestbrut selber immer angewendet hat.
Also einfach Spieß umdrehen.

Ja, das Pendel lässt man jetzt weit in die andere Richtung schlagen.WE.

[12:15] Leserkommentar-DE: Mediale Vorbereitung:

Seit langem habe ich darüber nachgedacht, was diese Masseneinwanderung junger Nordafrikaner zu bedeuten hat. Es kommen mittlerweile fast nur noch junge Männer aus dem Maghreb nach Deutschland. Keine Frauen, keine Familien.
Es werden jeden Tag mehr und der Staat schweigt das Problem komplett tot.

Die Polizei, der Grenzschutz dürfen nichts tun. Ganz ehrlich: Diese Leute wird man wohl am Tag X gegen uns loslassen.
Das in Australien war nur eines der vielen medialen Vorbereitungen.

Die Masseneinwanderung hat einen anderen Zweck: die Politik bei uns zu diskreditieren. Wann der wirkliche Terror beginnt, wissen wir nicht, ermutlich seht bald, mit dem Höhepunkt als FLugzeug-Terror.WE.

Syrien/Irak:

[9:00] Der Schrauber zu Vier Kämpfer aus NRW sprengen sich im Irak für den Islamischen Staat in die Luft

Vier Vollidioten aus DE kommen nicht mehr wieder, brauchen keine Pamperung und sägen an keinen Nerven mehr

[7:50] Kurier: Deutsche gehen für IS in den Tod

Vor gut einem Monat bei Mossul: Der Islam-Konvertit Philip Bergner aus Dinslaken sprengt sich mit einem Wagen voller Sprengstoff in die Luft – und tötet 20 Menschen.

Hier ist die Szene der bis zu 10.000 Salafisten vor allem in Bonn, Berlin und dem Ruhrgebiet aktiv, von da kommen auch die meisten IS-Kämpfer. Florian Endres vom Bundesamt für Migration: "Oft bildet eine Sinnsuche oder Lebenskrise den Nährboden für radikale islamistische Ideologien". Der Salafismus biete scheinbar klare Antworten und Strukturen: "Das Gemeinschaftsgefühl ist sehr ausgeprägt. Man begreift sich als Elite."

Eine unveröffentlichte Studie der Länder-Innenminister schätzt, dass zwei Drittel keinen Schulabschluss oder Beruf haben, also perspektivlos sind. Sie erliegen besonders leicht der Propaganda der Salafisten und der im Internet: "Da kann die Reise nach Syrien eine Form der Selbstfindung oder -Bestätigung sein", so Endres.

Diese Versager im Westen empfinden sich also als "Elite" und werden dann als Selbstmord-Attentäter verheizt. Jetzt wissen wir auch, wozu die Salafisten aufgebaut wurde: als Rekrutierungs-Pool für Dschihadisten.WE.

[9:00] Leserkommentar-DE:
Es ist Wahnsinn. Eigentlich sollte man jedem der sich den Terroristen anschließt den deutschen Pass, die deutsche Staatsbürgerschaft entziehen auch wenn derjenige dann staatenlos wird. Und natürlich sollte die Wiedereinreise nach Europa untersagt werden!
Jetzt sind nämlich harte Maßnahmen gefragt. Sehr harte Maßnahmen!

Passt auf, was passiert, wenn die mit dem Kopfabschneiden in Europa oder mit Selbstmord-Attentaten beginnen....

[10:30] Leserkommentar-DE:
Aufruf an die Multikultiversteher und Deutschenhasser Trittin, Roth, Fischer, Klon Bandit u.v.m.,
laßt euch von den Salafisten als Selbstmordattentäter rekrutieren und sprengt euch irgendwo in
unbewohnter Wüste in die Luft! Der Dank des deutschen Volkes ist euch gewiss.

Nach dem Verlust der Massenvermögen wegen Terrors ist denen die ganz grosse Volkswut sicher.WE.

[13:15] Leserkommentar:
Fatima ist wohl untergetaucht weil man schon lange keine Empörungen hört? Vermutlich wird sie in Erdogans Harem gerade in die Bedienung des Bombengürtels eingewiesen um sich auf einer Reichstagstoilette hochgehen zu lassen.


Neu: 2014-09-17:

Terrordrohungen:

[17:00] Leserzuschrift-DE: der Zeitpunkt des Grossterrors:

Was hat sich in den letzten Wochen in Hinblick auf unsere Medienlandschaft getan?

Das Ukraine-Desaster ist meines Erachtens bereits im Abklingen. Der Konflikt läuft schon zu lange, um die an der Extase interessierten Zuschauer (Leser sind es ja weniger) an der Stange zu halten.

Wir haben dort alles gesehen: Massaker an Unschuldigen, Entlarvung des „guten Westens" als zumindest Mitschuldiger an der Eskalation - inzwischen darf man ja sogar mainstreammäßig sagen, dass die EU sich die Faschisten ins Boot geholt hat - und schließlich die absolut lächerlichen Sanktionen, die der EU mehr schaden als Russland (oder als Russland zugibt). Der Schwenk in Richtung der IS-Bewegung als Thema Nummer 1 ist medial schon vollzogen.

Ich denke, das hat auch damit zu tun, dass man erkannt hat, dass die Menschen doch noch nicht so weit sind und alles akzeptieren, was man ihnen im TV verkauft.

Vor einiger Zeit sah ich den Beginn eines postdialektischen Zeitalterns anbrechen, das dadurch geprägt ist, dass das Denken in Gegensätzen im Sinne des Romans 1984 abgeschafft wird. Das Wort, das in diesem Zusammenhang Karriere gemacht hat, ist „alternativlos".

Wenn ich mich aber heute umsehe, wächst die Zahl derjenigen, die verstehen, dass „wir", also der Westen, doch nicht immer die Guten sind. Dieser Prozess des Hinterfragens kann zu einem echten „awakening" (in Brzezinskis Sinne) führen.

Ob Putin einer der Guten ist, sei dahingestellt, aber er zwingt uns sein Spiel auf, und das ist eines, dass der Russe seit der Zarenzeit besser beherrscht als alle anderen: Abwarten, Vodkatrinken und den Feind kommen lassen. Wenn er dann nachlässt, schlägt man zu. Ich bin überrascht, wie viele doch eigentlich ziemlich indoktrinierte Menschen in meiner Umgebung das durchschauen.

Nur bei den Kollegen von der ISIS-Fraktion ist man sich noch einig. Dass auch hier westliche Geheimdienst mitgemischt haben und die mediale Inszenierung wohl einer westlichen Werbeagentur entspringt, glaubt keiner. Zu hässlich ist das, was IS tut. Aber auch hier: IS ist weit weg und je länger wir im Westen nicht spüren, was da passiert, desto schneller wird alles vergessen sein und zu etwas werden, das „da unten irgendwo" stattfindet. Außerdem besteht die Gefahr, dass sich die kritischeren Zeitgenossen wie im Falle Russlands vielleicht auch anfangen Gedanken zu machen...

Der langen Rede kurzer Sinn, wenn es einen Großterror geben wird, dann muss er jetzt kommen. Und zwar unmittelbar, denn – und das haben auch schon Leser auf HG geschrieben – alle Bedrohungsszenarien, von Syrien über Ebola, von Ukraine bis ISIS, verlieren ganz schnell an Schrecken, wenn der echte Schrecken ausbleibt.

Meine Prognose: Wenn in den nächsten 4 Wochen nicht passiert, feiern wir ein ruhiges Weihnachten und wir können davon ausgehen, dass die kritischen Geister in unserer Gesellschaft immer mehr werden – und vielleicht gibt es -früher als man es für möglich erachtet – auch einen europäischen Frühling, angetrieben von denen, die wieder frei zu denken wagen und auch auszusprechen wagen, dass der Kaiser ja gar nichts an hat.

Ja, es stimmt, dass niemand glaubt, dass ISIS eine westliche Medienoperation ist, obwohl die Merkmale dafür eindeutig sind. Normale Araber sind nicht so gut im Krieg und auch nicht in der medialen Propaganda. Dazu darf nicht vergessen werden, dass die ISIS den Abschaum aus Europa und von sonstwo anzieht. Disziplin dürften die nicht kennen, ist aber ein Merkmal einer richtigen Armee. Und wenn man sich die extrem offenen Flanken der ISIS im Irak ansieht, da fährt jede richtige Armee rein und kesselt die Terroristen ein, vernichtet sie dann zusammen mit ihren Pick Ups. Zu brauchen ist diese Operetten-Armee nur zur Plausibelmachung islamischen Grossterrors im Westen.

Und wie der Leser richtig feststellt, der Krieg in der Ukraine hat seinen Zweck bereits erfolgreich erfüllt: die Diskreditierung der westlichen Politik. Putin ist gerade mit Hilfe der Amerikaner dabei, sich den Preis für das Mitspielen zu holen: die Ost-Ukraine.

Ja, der Prognose für den Grossterror innerhalb von 4 Wochen kann man zustimmen.WE.
 

[16:45] Neues ISIS-Video: ISIS releases Hollywood style propaganda video in response to US plans to deploy troops in Iraq threatening the 'fighting has just begun'

Resembling a blockbuster movie trailer, the disturbing 52-second video entitled 'Flames of War' shows militants blowing up tanks in dramatic slow motion, wounded US soldiers apparently being executed and the White House in the sights of a shaky camera.

It then shows a clip of the president from before the 2011 withdrawal from Iraq saying that combat troops will never return to the Middle Eastern nation, before the video ends with a text overlay that reads, 'Flames of War -- fighting has just begun ... Coming soon.'

Das Droh-Video dürfte aus verschiedenen Kriegsfilmen zusammengeschnitten sein und wurde auf Youtube gepostet. Dort hat man es schon entfernt, aber ein Leser hat es uns zugeschickt. Im Artikel sind einige Bilder daraus.WE.

[18:00] Hier ist das Video in einer etwas anderen Form: ISIS Releases New Video, Warns "Fighting Has Just Begun"

Es wurde im Vorbeifahren das Weisse Haus aufgenommen. Will man dieses angreifen?WE.
 

[14:00] So wie das Boston-Attentat: Terror-Angst in den USA ISIS ruft zu Anschlägen auf Times Square auf

Ukraine:

[15:10] DWN: Timoschenko kündigt Widerstand gegen Sonder-Status für Ost-Ukraine an

Das ukrainische Parlament hat in einer nicht-öffentlichen Sitzung die faktische Autonomie für die Ost-Ukraine beschlossen. Nun wollen die radikalen Kräfte die Einigung zwischen Russen und Amerikanern torpedieren.

Mit dem Sonderstatus räumt Kiew den Gebieten Donezk und Lugansk für drei Jahre Selbstverwaltungsrechte ein. Vorgesehen sind zudem örtliche Wahlen am 7. Dezember sowie die Gründung einer eigenen Volksmiliz. Ein Amnestiegesetz gewährt den Separatisten zudem weitgehende Straffreiheit. Nur besonders schwere Verbrechen sollen geahndet werden.

Kiev hat seine militärische Niederlage somit eingestanden, will aber noch nicht den formalen Austritt der Ost-Ukraine. Dieser wird aber nicht zu verhindern sein.WE.

PS: wurde wegen dieser Abstimmung gestern ein Abgeordneter in die Mülltonne geworfen?

[19:00] Leserkommentar-AT:
Laut.ihrem Posting in DWN : " Timoschenko kuendigt Widerstand gegen Sonderstatus fuer die Ostukraine an" wird beim Lesen des Artikels klar, dass sich die Amerikaner mit den Russen geeinigt haben. Nun verstehe ich absolut nicht, warum die Wirtschaftssanktionen gegen RU von der "Homo" - EU noch Aufrecht bleiben oder sogar noch erweitert werden. Bei uns in AT steigt die Arbeitslosenrate und die RU - Auftraege verlieren wir dank Faymann und Kurz - Burli auch noch. Die rueckgekehrten ISIS - Vollidioten - Moerderbande der westlichen TV - Erziehung bekommen psychologische Betreuung weil diese Dreckstypen im Rechtsfreien Raum wehrlosen Menschen den Kopf abgeschnitten haben. Wer soll diese Idiotie bezahlen ? - Ich gehe demnaechst in die Arbeitslosigkeit, denn ich bin doch nicht Bloed und bezahle mit meinen Abgaben den Affenzirkus von unseren Vollidioten - Politikern.

[19:00] Man darf nicht vergessen, das der Ukraine-Krieg und die Sanktionen nur ein Theater zur Diskreditierung der westlichen Politik sind. Der Auftrag wurde gut erfüllt. Auch daran sieht man, dass es bis zum Tag-X nicht mehr weit sein kann.WE.
 

[13:40] Was da alles kämpft: Die Verbündeten der EU: Neo-Nazis vom Asow-Bataillon wollen Diktatur

Syrien/Irak:

[18:30] Epochtimes: US-Militärsprecher Martin Dempsey gibt zu: "Unsere arabischen Verbündeten finanzieren ISIS"

Daraufhin sagte Graham: "Ja sie finanzieren sie, weil die Freie Syrische Armee (FSA) Assad [den syrischen Führer] nicht bekämpfen konnte. Sie versuchten Assad zu stürzen. Ich denke, sie realisieren jetzt wie dumm sie waren."

Diese Financiers hat man vermutlich in eine Falle gelockt. Man macht sie damit auch zu Sündenböcken, wenn der Grossterror kommt. Der Abbruch des Islams kommt.WE.
 

[16:00] So steigt man bei den Terroristen auf: Beichte eines ehemaligen IS-Terroristen: Musste einen Mann lebendig begraben

[17:15] Der Indianer: "Grosstaten":

"Dann wurden sie verschiedenen Einheiten zugewiesen. Can kam zu einer Kampftruppe. „Ich habe zwei Männer getötet und an einer öffentlichen Hinrichtung mitgewirkt", sagt er der Zeitung. Er sei aber erst als IS-Kämpfer akzeptiert worden, nachdem er einen Mann bei lebendigem Leib begraben habe".

So, so, was für eine Show. Fehlt nur noch das er für seine Beichte einen Tapferkeitsorden bekommt. Sowas ist eigentlich nur noch eines verrückt. Selbst wenn es ein angeblicher Junkie war. Der bezichtet sich selber 2 Männer nicht "getötet" sondern ermordet zu haben (Dies IS ist keine reguläre Armee, somit ist der Ausdruck getötet schon schlichtweg falsch). Dann sagt er hätte an Hinrichtungen mitgewirkt, was ebenfalls Mord ist und deshalb illegal. Und als Krönung sagt er dann noch jemanden lebendig begraben zu haben. Das ja unter bestialischen Mord gehört.

In nicht allzu früheren Zeiten wäre sowas sofort standrechtlich erschossen worden. Aber nein, jetzt wird es medientechnisch verwendet, der arme Jung. Welch Großtat zu gestehen. Und zu guter letzt wird noch von "Kämpfern" gesprochen, die nichts anderes sind als Barbaren der untersten Schublade, welche wahllos Menschen töten usw.

Hinweis: normale Armeen verschweigen Gräueltaten, falls sie solche begehen. Diese Terroristen posaunen sie in alle Welt hinaus. Daher ist das eine Propaganda-Armee. In vielen Artikeln über die ISIS wird erwähnt, dass der Abschaum aus aller Herren Länder dort kämpft: arbeitslose Kriminelle, usw. Dann sollen sie nur 15 Tage militärische Ausbildung bekommen. Das ist keine brauchbare Armee, dient aber zu sagen: ihr seid der Abschaum der Welt.WE.
 

[09:35] EU-Staaten haben billiges Erdöl vom Islamischen Staat gekauft

Die EU hat gestanden, billiges Erdöl vom Terror-Staat IS gekauft zu haben. Die USA haben auch die EU auf eine Anti-Terror-Koalition verpflichtet. Indirekt kontrollieren die Amerikaner damit auch den Rohstoffnachschub Europas.

Wie ging das noch mal: Kauft nicht beim....?

[17:50] Leserkommentar-DE:
Entschuldigung bitte, aber ich halte das für eine unglaublich schlechte Schmierenkomödie. Wie bitteschön kauft man Öl beim IS? Wie stelle ich mir das vor? Da sitzt ein Mann mit Fusselbärtchen, in Nachthemd gewandet, mit Sandalen und Kopfwindel am Pier, eine Hand an der Kalaschnikow, eine am großen Handrad des Kugelhahns der Ölleitung. Der Käpten vom Öltanker zückt seine Kreditkarte, zieht diese durch das Lesegerät des Surensohns und darf dann voll machen. Ich lach mich schlapp. Wir handeln mit Firmen in Nah- und Fernost. Wenn ich mir da den Papierkram anschaue, die ganzen Freigaben, die man einholen muss, und wieviele Banken in den Zahlungsverkehr einbezogen werden, so kann ich den Scheiß im Artikel nicht glauben.

Nicht vergessen: die Araber sind gerissene Händler. Die finden schon Wege, das Öl zu den Tankern in sicheren Häfen zu bekommen, solange sie genug daran verdienen. Dort unten arbeitet man nicht mit Formularen, sondern mit Bakschisch.WE.


Neu: 2014-09-16:

Terrordrohungen:

[10:15] Leserzuschrift: EMP, Ebola und so Gedanken:

Wird es ein EMP? Das "große Ding" am 11.09.14 ist ja nun ausgeblieben.
Allerdings finde ich es höchst interessant, dass vermehrt auf die Gefahren
eines EMP's hingewiesen wird. Wird das "große Ding" vielleicht ein EMP Anschlag?
Am Sonntagabend (spät) lief auf N24 eine Dokumentation über EMP was das ist und wie
es funktioniert, usw. Gestern abend dann der James Bond Film
"Goldfinger" auf dem Zweiten, in dem Film geht es auch um EMP.

Eben hatte ich eine Art Deja vu als ich beim Kopp einen Bericht über Ebola las.
Ich stelle das mal als Zitat hier so hin, es ist vom 15.09.14 vom Kopp-Verlag:
"Laut der Untersuchung, die in der Zeitschrift eLife veröffentlicht wurde,
werden Flughunde, die wichtigsten Überträger der Krankheit,
diese wahrscheinlich auch auf Menschen in Zentralafrika übertragen.
Vermutlich können mehrere Arten von Flughunden die Krankheit übertragen,
manche ohne Symptome; und die erkrankten Tiere können wohl auch andere Flughunde,
Affen und Nagetiere infizieren."

Ich kann mich noch an meine Jugendzeit so um ca. 1984 herum erinnern, damals hieß es AIDS
und wurde von den grünen Meerkatzen übertragen....Da hat wohl wieder jmd.
vergessen die Tür im Forschungslabor zu schließen, ein Schelm wer böses dabei denkt...

Wie wäre es denn mit "EMPOLA"? Mit EMP zurück in die Steinzeit und Ebola macht dann den Rest...

Ja, es soll laut meinen Insider-Quellen auch grossflächige Seuchen geben. Die Zerstörung der Elektronik durch einen nuklearen EMP wurde schon mehrfach diskutiert.WE.

[14:32] Der Bondaffe zu Empola:

Das scheint vorstellbar, dass sich EBOLA sein eigenes Reich schafft, genannt EMPOLA. Der zentrale und südliche Teil Afrikas sind nicht nur wegen der Bodenschätze begehrt und ein natürliches Virus (mit etwas Nachhilfe aus dem Labor) könnte durchaus seine zerstörerische Wirkung entfalten. Das wäre aber nur ein etwas großflächiger Kriegsschauplatz unter vielen. Das Virus gehört natürlich an den global sensibelsten Platz gebracht bzw. platziert. Nämlich in die bevölkerungsreichsten und ärmsten Länder und Winkel Südostasiens. Die hygienischen Zustände sind dort eh unter aller Kanone bzw. nicht auf westlichem Standard und dorthin muß das Virus irgendwie gebracht werden. Das macht wahrscheinlich "Malaysian Airlines". Zuerst muß sich das Virus aber großflächig in Afrika verbreiten und auf Bevölkerungsgruppen treffen, die eben in Südostasien beheimatet sind. Was sich dann parallel entwickeln kann wenn das Finanzsystem in die Knie geht überlasse ich dier Phantasie der Leser. Aber um Ebola jetzt noch unter Kontrolle zu bekommen, nachdem es sich so weiträumig ausgebreitet hat, bedarf es großer und vor allem gewollter Kraftanstrenungen seitens der Politik.

[16:18] Leser-Ergänzung-DE zum Bondaffen:

In Afrika sind seit Jahren chinesische Firmen aktiv welche Bodenschätze abbauen. Die Anlagen selbst werden von chinesischen Ingenieuren geleitet, Vorarbeiter kommen auch aus China. Die Facharbeiter sind aber meisst von den Philipinen, Vietnam oder anderen südostasiatischen Staaten. Die niederen Arbeiten erledigen Arbeiter welche vor Ort angeworben und angelernt wurden. Ebola ist eine heimtückische Krankheit. Das Virus braucht ca. 4-6 Wochen bis es die Krankheit ausbrechen lässt. Da dass asiatische Personal auch zwischendurch nach Hause fliegt nimmt es das Virus mit. E'voila es ist in China etc. angekommen und kann, wie anfangs geschrieben, erst nach Wochen ausbrechen und seinen tödlichen Lauf dort fortführen. So mit wäre eine weitere Etappe auf dem Weg in die Dezimierung der Bevölkerungen erreicht worden. Die Nutznieser reiben sich die Hände. Die USA haben nicht umsonst über 3000 Soldaten in die Seuchengebiete gesendet. Die sollen sicherlich die Abbaugebiete der Bodenschätze, nach dem "Versterben" der Asiaten, übernehmen.

Ukraine:

[15:35] Focus: China: "Weltkrieg nicht unmöglich"

Die EU einigte sich auf verschärfte Sanktionen gegen Russland. Allerdings soll die Anwendung noch um einige Tage verzögert werden. Die Atempause soll Russland Zeit geben, im Ukraine-Konflikt einzulenken.

[14:00] Das sollen also auch wir zahlen: Tschernobyl-Schutzhülle steht vor Baustopp

Aber für Krieg hat die Ukraine Geld.
 

[8:30] Ist so gut wie sicher: Droht der Ukraine ein Wirtschaftskollaps?

[8:15] DWN: Machtkampf in der Ukraine: Merkel und die EU sitzen in der Falle

In der Ukraine ist ein offener Machtkampf zwischen Präsident Poroschenko und den von Angela Merkel und der EU unterstützten Politikern „Jaz" Jazenjuk und Julia Timoschenko ausgebrochen. Amerikaner und Russen bereiten unterdessen offenbar die Teilung der Ukraine vor. So wie die Dinge jetzt stehen, bleibt für die Europäer eine altbekannte Rolle: Die des Zahlmeisters für den Scherbenhaufen in der West-Ukraine.

Das ist der ganze Zweck des Ukraine-Kriegs: die Spaltung und Diskreditierung der westlichen Politik.WE.

Weiter: Gestörtes Verhältnis zu Russland: Deutschland gehört zu den Verlierern

[8:40] Silberfan:
Sie sind schön in die Falle getappt, da kommen die nicht mehr gesund raus evtl. gerade so nach PY

Dieser Krieg hat inzwischen seinen Zweck erfüllt, man kann ihn beenden und die Ukraine teilen.WE.

Syrien/Irak:

[8:00] NTV: USA bombardieren IS bei Bagdad

Man braucht sich nur die Landkarte ansehen. Jeder halbwegs militärisch gebildete sieht Unmengen an offenen Flanken bei dieser IS-Operettentruppe, in die man fahren kann.WE.


Neu: 2014-09-15:

Terrordrohungen:

[17:10] Leserzuschrift-DE: Terror-Termin & IS:

Wenn nicht bald wass passiert, nach den ganzen Warnungen , wird sogar der Michel diese Gurkengruppe nicht mehr ernst nehmen.

Sollte erst später was passieren, kann man dies dann nicht mehr dieser Gurkengruppe anlasten. Zu unglaubwürdig, vor allem jetzt wo diese weggeputzt werden.

Genauso ist es. Es muss bald kommen, sonst kann man diese ganzen Vorbereitungen abschreiben. Wir werden vermutlich noch Warnungen vor Grossanschlägen, vermutlich mit Flugzeugen bekommen.WE.

[18:00] Der Indianer: Nun sind wir also schon bei den wöchendlichen "Untergang" angekommen.

Jährlich reicht nimmer. Es kommt also vielleicht inzwischen ohne % Zahl und Wahrscheinlichkeit, 18.09. am 25.09. oder am 04.10.14. Und wenns bis dahin nicht geschehen ist, haben wir ja noch das Rest von Jahr. Die nächste Stufe wird wohl sein 3 Tage Warnungen. Ich mache hierzu noch einen Vorschlag um die HGler noch besser vorzubereiten, bitte ich die Leser aufzurufen mit welchen Mitteln der Terror durchgeführt wird, an den gewissen Tagen.
A-Bomben
Chemische Bomben
Biologische Bomben
Mann/Frau Bomben kleiner Event oder Massenenthauptungen mit stumpfen Messern o.ä. life direkt aus TX-Studio aus Hollywood

Als Fazit kann ich sagen, wenn nun bis Ende Oktober nix passiert, was macht dann HG ? Ach ja, frei nach was interessiert mich meine Rede von Gestern, in der Zukunft liegt der Crash. Oder schlicht, passt scho, "The Show must go on". Was lerne ich daraus, es lebe der schwarze Humor, dann wirds zumindest erträglich.

Ich kommentiere nur mehr plausible Daten, gebe aber keine Wahrscheinlichkeiten mehr an. Die Sache ist medial schon extrem gut vorbereitet. Wenn man es nicht bald macht, kann das alles abgeschrieben werden. Es ist also nahe.WE.
 

[15:50] Warnung zum 25.9.? Israel warnt seine Bürger vor Terror in Europa

[13:15] Leserzuschrift: 9/11 2.0  am Samstag, 04. Oktober 2014, (Woche 40) ?

An diesem Tag ist das islamische Opferfest 2014
Das Opferfest ist das höchste islamische Fest. Beim Opferfest wird des Propheten Ibrahim (Abraham) gedacht, der nach muslimischer Überlieferung die göttliche Probe bestanden hatte und bereit war, seinen Sohn Ismael (vgl. Isaak) Allah zu opfern. Als Allah (Gott) seine Bereitschaft und sein Gottvertrauen sah, gebot er ihm Einhalt. Ibrahim und Ismail opferten daraufhin voller Dankbarkeit im Kreis von Freunden und Bedürftigen einen Widder. Die Geschichte wird im Koran in Sure 37,99–113 erzählt. In der Bibel ist es die Erzählung von der Opferung Isaaks (Gen 22,1–19 EU).

Es ist für alle gläubigen Muslime weltweit Pflicht, zur Feier des Festes ein Tier (Uns?) zu opfern.

Da ist schon etwas dran, denn wenn man sieht, wie die westlichen Geiseln von der ISIS geschlachtet wurden - wie Tiere. Für die sind wir Tiere, das zeigen sie uns deutlich.WE.

PS: ein anderer Leser meinte den 25. September, das jüdischen Neujahrsfest: Motto: es beginnt eine neues Jahr = System. Auf jeden Fall kommt es bald.WE.

[14:15] Leserkommentar: Großterror vor dem 18. Sept.

Wenn hinter diesem Terror tatsächlich die CIA und brit. Dienste stecken sollten, ja dann wird "ES" vor der Schottenwahl passieren. UK schweißt solch 1 Ereignis zusammen und die Ctiy of London wird es nie zulassen die Aufspaltung Britaniens. Wales wäre das nächste Land.

Die Abspaltung Schottlands kann man ganz leicht verhindern, indem man etwa über den Hauptbetreiber, Salomon belastendes Material in Umlauf bringt, dazu braucht man keinen Terroranschlag. Im Gegenteil eine Abspaltung könnte den Systemkollaps besser erklären. Für mich erscheint der 4.10. symbolisch am Plausibelsten.WE.

[16:15] Leserkommentar:
4.10. islamisches Opferfest...aber der jüdische „Versöhnungstag" Jom Kippur ist 10 Tage nach dem jüdischen Neujahr...
Das wäre dann auch der 4.10.! Was trifft denn da zusammen?

Ich bin kein Freund der Numerologie, ein Leser meinte auch, dass die Zahl 40 gewisse Bedeutungen hätte. Aber der genannte Zeitraum kommt durchaus für Grossterror in Frage, denn die medialen Vorbereitungen gehen auf den Höhepunkt zu.WE.

[17:00] Leserkommentar Ich sehe in dem Zeitraum das Oktoberfest in München als sehr gefährdet in Deutschland.

Tausende ungläubige Menschen auf engstem Raum die alles tun was Spaß macht und den Musels nicht passt ...... trinken , Haxe essen , Dirnd'l schaum ....... Halt scheiße wenn man dafür erst aufs Paradies warten muss.....

Ja, das Oktoberfest könnte ein Terrorziel sein.WE.
 

[13:00] Leserkommentar-DE zu "Der IS-Chef braucht ein "9/11" als Erfolgserlebnis" (gestern):

Als ich gerade www.welt.de geöffnet habe, konnte ich meinen Augen kaum glauben. Die ersten 4-5 Artikel handeln nur von IS, Islam und potentiellen Anschläge, die diese verüben könnten. Außerdem wird immer wieder herausgehoben, dass Deutschland auch ein potentielles Ziel von Angriffen ist. Was man dort liest ist mediale Vorbereitung und Angstmacherei vom Feinsten.

Da wird schon quasi geschrieben, dass Attentate passieren werden und dass man sich auch nicht wundern braucht wenn DE ein Ziel ist. Ich finde zudem, dass indirekt auch hier die Politik/Justiz als Sündenbock aufgebaut wird, weil Waffen an Kurden geliefert wurden und weil die deutsche Regierung damit überfordert ist islamistische Organisationen zu verbieten und den Bürger vor Angriffen solcher zu schützen. Wenn man sich die Kommentare zum Teil durchliest scheinen die Sündenböcke auch geschluckt zu werden und der Politik wird ihre Machtlosigkeit schon jetzt vorgeworfen. Da wird wohl wirklich in Kürze was passieren, medial wird ABSOLUT ALLES darauf vorbereitet.

Das dürfte die letzte Phase der medialen Vorbereitungen vor dem Grossterror sein. Jeder soll dann wissen, "wer es war". In der Kronenzeitung war das heute auch zu finden.WE.

Ukraine:

[14:45] Das Regime möchte von uns gerettet werden: Ukraine will Eskalation: Forderung nach Nato-Betritt und Freihandel mit der EU

[10:50] Phoenix: Im Dialog: Michael Krons mit Hubert Seipel

Er war viele Wochen ein enger Begleiter Wladimir Putins. Ob beim Billardspiel in seiner Residenz, im Präsidenten-Jet oder bei der Jagd – Investigativjournalist und Grimme-Preisträger Hubert Seipel war dem russischen Präsidenten näher als jeder andere westliche Journalist vor ihm. Bei ein- und ausgeschalteter Kamera konnte sich Seipel sein ganz eigenes Bild vom scheinbar kühlen Autokraten machen.

Leser-Beschreibung-DE:
Der beste Beitrag zu Putin, bzw. zur Ukraine-Krise. Das liegt auch an der guten Moderation. Das sind 33 Minuten, die mit der Dauer an Deutlichkeit gewinnen. Ab ungefähr der Minute 13:50 wird seine Leistung für Russland und die Fehlleistung des Westens in der Ukrainekrise betrachtet.


[08:40] Geolitico: Ex-Thyssen-Chef warnt vor Krieg

Die Ukraine ist nicht in der EU, und deutsche Steuergelder dafür zu verwenden, "dass in Kiew weiterhin Nazis regieren können, verstößt gegen unser Grundgesetz", kommentiert der frühere Thyssen-Vorstandschef Dieter Spethmann.

Wie hat schon Blacky Fuchsberger gesagt: alte Männer sind gefährlich, sie haben keine Angst vor der Zukunft. Spethmann ist so einer, sehr begrüßenswert! TB

[09:25] Der Schrauber zum blauen TB-Kommentar darüber:

Stimmt, Dieter Spethmann ist einer der Mitstreiter von Hankel, Schachtschneider, Starbatty und Co.
Empfehlenswert ist seine Seite, wenn sie auch sehr nüchtern gestaltet ist: www.eurospethmann.de  
Dort sind einige seiner Anschreiben und Artikel gelistet, vor allem gibt es auch Beweise und Berechnungen für das Eurodesaster.
Man muß Leuten seines Kalibers lassen, daß sie und auch ihre Nachfolger ihr Unternehmen stark, stabil und profitabel gemacht hatten, bis von der Politik eine todkranke, verseuchte Kröte aus dem Industriebaronfeudalismus zwangsverfüttert wurde und der unaufhaltsame Abstieg in den Wahnsinn begann.

[13:15] Leserkommetar-DE:

Ja, geschätzter TB, da sprach Blacky was sehr kluges. Nur kann es manchmal auch negativ sein, wenn "alte Männer keine Angst vor der Zukunft haben"! Zum Beispiel unser Deutschlandzerstörer und Eurofetischist Herr Schäuble, der wird die Suppe, die er uns einbrockt schon vom Alter her nicht mehr auslöffeln können.

Syrien/Irak:

[18:30] Die Welt gegen IS? Ende der Isolation: Obama holt Russland in die Anti-Terror-Koalition

[19:15] Dr.Cartoon:
Rudern die USA und ihre Vasallen jetzt zurück? Wenn man gegen angeblich 30.000 IS-Terroristen Russland benötigt, wie will man dann Krieg gegen Putin führen? Das ganze Affentheater wird immer offensichtlicher.

[20:00] Silberfan zu Dr. Cartoon wegen USA-Russland gegen IS:

Russland will wohl auch seine Moslems los werden, also ist es gut, wenn sie gemeinsam mit dem wichtigsten Terrorziel (USA) gegen IS kämpfen und sich dadurch auch zum Terrorziel machen, denn alle die gegen IS kämpfen bekommen eine Flugzeugbombe o.ä.
und darauf folgt dann wiederum die Vergeltung mit Vertreibung aller Moslems. Ironisch könnte man jetzt noch die Länder mit Multikultiproblemen fragen ob sie auch mit in den Kampf gegen IS ziehen wollen, als Dank dafür wird der längst wütende Mob das Problem nach dem Terror beseitigen. Die Macher des ganzen brauchen sich nicht mal die Finger schmutzig zu machen, alles läuft wie geplant und die Sündenböcke und der Mob machen das was für sie geschrieben wurde, sich gegenseitig die Köpfe einschlagen.

Genauso ist es, auch China und Russland haben ein Moslem-Problem, das sich nach dem Terror über Vertreibungen lösen lässt.WE.
 

[17:00] Das "Programm" des IS: Quran – Betriebshandbuch für die Vernichtung der Menschheit


Neu: 2014-09-14:

Ukraine:

[18:10] Focus: Ukraine berichtet über Waffenlieferungen aus Nato-Staaten

Mehrere Nato-Staaten haben nach Angaben des ukrainischen Verteidigungsministers Waleri Geletej im Ostukraine-Konflikt mit Waffenlieferungen für die Regierungstruppen begonnen.

Terrordrohungen:

[15:53] Welt: Der IS-Chef braucht ein "9/11" als Erfolgserlebnis

IS-Chef al-Baghdadi muss seine Führungsrolle durch einen Terrorakt vom Ausmaß des 11. September 2001 untermauern, glaubt ein LKA-Experte. Deutschen Dschihadisten könnte eine Schlüsselrolle zukommen.

Der LKA-Experte hat anscheinend HG gelesen! TB

"IS-Chef Abu Bakr al-Baghdadi steht unter großem Druck", analysiert Forscher Abou-Taam. Der Mann, der sich Ende Juni in Mossul zum Kalifen aller Muslime ausrief, müsse nun beweisen, dass er nach dem Tod Osama Bin Ladens, der Galionsfigur al-Qaidas, rechtmäßiger Führer des internationalen Dschihadismus ist. Er könne seine Rolle nur untermauern, wenn er einen Anschlag orchestriere, der mindestens die Ausmaße des Attentats auf World Trade Center und Pentagon vom 11. September 2001 habe. "Hier beginnt die große Gefahr, die mit dem IS und auch den Deutschen in seinen Reihen verbunden ist", resümiert Abou-Taam. "Natürlich könnten die Deutschen für einen derartigen Anschlag missbraucht werden."

Der hat nicht hartgeld.com gelesen, sondern das ist eine weitere, mediale Vorbereitung auf den kommenden Grossterror. Jetzt haben wir mehrere "Motive" dafür: "Erfolgsdruck", USA erklären IS den offiziellen Krieg.WE.

[18:20] Leserkommentar-DE zu allfälligen Anschlägen:

Als ich gerade www.welt.de geöffnet habe, konnte ich meinen Augen kaum glauben. Die ersten 4-5 Artikel handeln nur von IS, Islam und potentiellen Anschläge, die diese verüben könnten. Außerdem wird immer wieder herausgehoben, dass Deutschland auch ein potentielles Ziel von Angriffen ist. Was man dort liest ist mediale Vorbereitung und Angstmacherei vom Feinsten. Da wird schon quasi geschrieben, dass Attentate passieren werden und dass man sich auch nicht wundern braucht wenn DE ein Ziel ist. Ich finde zudem, dass indirekt auch hier die Politik/Justiz als Sündenbock aufgebaut wird, weil Waffen an Kurden geliefert wurden und weil die deutsche Regierung damit überfordert ist islamistische Organisationen zu verbieten und den Bürger vor Angriffen solcher zu schützen. Wenn man sich die Kommentare zum Teil durchliest scheinen die Sündenböcke auch geschluckt zu werden und der Politik wird ihre Machtlosigkeit schon jetzt vorgeworfen. Da wird wohl wirklich in Kürze was passieren, medial wird ABSOLUT ALLES darauf vorbereitet.

[19:15] Bald wird man diesen Terror "liefern" müssen, denn sonst ist diese Vorbereitung nutzlos.WE.

Syrien/Irak:

[15:04] MMNews: Neues IS Video: Enthauptung von Entwicklungshelfer

In einem neuen brutalen Video der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) wird die Tötung des britischen Entwicklungshelfers David Haines gezeigt. Erstmals wenden sich die Extremisten nicht an die USA, sondern schicken eine "Botschaft an die Verbündeten von Amerika".

Wann kommt der erste deutsche Journalist? TB

[11:00] T-online: IS köpft britischen Entwicklungshelfer

Der 44 Jahre alte britische Entwicklungshelfer David Haines ist nach Angaben der britischen Regierung geköpft worden. Premierminister David Cameron erklärte in einem Beitrag auf Twitter, die Ermordung sei ein "Akt des absolut Bösen". Das britische Außenministerium hat inzwischen das Video von der Enthauptung, das im Internet aufgetaucht war, geprüft und für echt befunden: "Alle Zeichen deuten darauf hin, dass es authentisch ist", hieß es aus London.

[13:00] Jetzt sind die Briten dran mit dem Hassaufbau auf die Islamisten. In verschiedenen Artikeln ist zu lesen, dass hier Video-Profis mit mehreren Kameras am Werk waren. Auch hat man gelernt, auf den Hintergrund aufzupassen, damit der Hinrichtungsort nicht herausgefunden werden kann.WE.

[15:17] Leserkommentar-DE zur Tötung:

Das Video ist genauso gemacht, wie die anderen beiden auch. Der gleiche Hintergrund, der gleiche "Henker", alles genau gleich. Moment: Diesmal hat der "Henker" endlich ein grösseres Messer, das wenigstens etwas glaubwürdiger ist. http://www.liveleak.com/view?i=c57_1410654621

Das wichtigste fehlt mal wieder, nämlich das Kopfabschneiden. Komisch. Was für Gutmenschen diese "Terroristen" doch sind. Hoffentlich fällt diesmal wenigsten nicht das Bild wieder von der Wand, wenn die "Angehörigen" interviewt werden, oder der "Angehörige" kann sich wenigstens das Lachen verkneifen bei der Nummer.... https://www.youtube.com/watch?v=JGcUMJ_qmFY

Anmerkung: Man beachte das Lachen und vor allem den lächerlichen Moment, als das blöde Bild von der Wand plumpst. Seltsam, dass man für die "Enthauptung" wieder die gleiche Kulisse und die gleichen Schauspieler genommen hat. Wenn das erste Video schon suspekt war, ist es damit das dritte auch gleich. Seltsam auch, dass die Strippenzieher diesen offensichtlichen wichtigen Hoax überhaupt so lustlos präsentieren. Denen scheint es egal zu sein, was in 2 Jahren ist, wenn es sich rumgesprochen hat, dass das alles nur ein Fake ist. Das würde mir zu denken geben, wenn ich auf der Seite von denen wäre, die diese Videos verwenden wollen. Ihren Zweck erreichen sie damit, aber es ist nicht nachhaltig. Was ist, wenn der ganze Film raus kommt, d.h. die Szene, wo sich Henker und Opfer die Hand schütteln und sich einen lachen? Das wäre doch oberpeinlich. Jeder, der dieses Video für irgendwas verwendet, hat keine lange Karriere mehr vor sich, egal was sich daraus entwickelt. Das ist eine ganz klare Sollbruchstelle, diese ganzen schlechten Kriegsgründe. Ganz eindeutig soll das den Regierungen kurz nach Kriegsbeginn um die Ohren fliegen.

[15:36] Der Schrauber zum blauen Cheffe-Kommentar:

Alle diese Fotos haben eine Gemeinsamkeit, nämlich diesen Wüstenhintergrund.
Und noch ein Detail ist auffällig: Es ist eine zu scharfe Abgrenzung zwischen den abgebildeten Personen und dem (angeblichen) Hintergrund sichtbar, es fehlt die räumliche Struktur zwischen Vordergrund (Personen) und Hintergrund.
Dieses Phänomen sieht man immer, wenn etwa Moderatoren in den heute üblichen virtuellen Studios, also Hintergrund und oft sogar Schreibtisch virtuell, aufgezeichnet werden.
Ebenso sieht das aus, wenn etwa unsere ZDF und andere Sprecher vor einem Hintergrundbild abgebildet werden, als wenn sie im syrischen Wüstensand ständen, wenn Personen exakt ausgeschnitten und in ein Landschaftsbild eingefügt werden.
Ein echtes Foto/Video kann so scharf sein, wie es will: Es ist immer die räumliche Struktur zwischen abgelichtetem Vordergrundmotiv und der Umgebung sichtbar, auch wenn es kein 3D ist.
Fazit: Es handelt sich um recht professionelle Inszenierungen. Was nicht heißen will, daß diese Personen nicht getötet wurden, Foley etwa soll ja schon ein Jahr vorher ermordet worden sein. Man nutzt also die Tatsache, daß es sich um Mordbestien handelt, um mehr oder weniger glaubwürdig Gräuelpropaganda zu erstellen und lancieren.

[18:10] Der Indianer zu den Enthauptungen:

"Diesmal hat der "Henker" endlich ein grösseres Messer, das wenigstens etwas glaubwürdiger ist".
Ja das ist zweifellos seltsam. Denn so makaber es klingt für köpfen oder enthaupten, benutzt man wohl seit Jahrtausenden in der Regel ein Schwert. Weil es schlicht für den Henker einfacher ist. Somit ist die Aussage der Terroristendame, welche lautet Christen sollen mit stumpfen Messer (?) enthauptet werden ebenfalls vom Wind. Schwerter wird es wohl in der Region genug geben, ebenfalls einen Schleifstein ect. der es scharf macht. Das ganze scheint wirklich etwas aus Hollywood zu kommen, solche Dinge benutzt man in Filmen zur Steigerung des Dramas um beim Zuschauer, die anschließende Sieg des "guten" über das "böse" noch besser zu legitimieren und vor allem die Mittel dazu, welche man dann benützt. Schlussendlich kann beim heutigen Technikstand der Filmindustrie nur sagen, glaube nur das zu 100 % was Du mit eigenen Augen vor Ort gesehen hast. Wobei H.EB immer gesagt hat, in der Sache mit wird allen fiesen Mitteln agiert, welche vorhanden sind.


Neu: 2014-09-13:

Ukraine:

[13:00] Wirtschaftsblatt: Jazenjuk: "Nur die Nato kann die Ukraine vor Russland schützen"

Der russische Präsident Wladimir Putin habe das Ziel, die Ukraine als unabhängigen Staat zu zerstören und die Sowjetunion wiederherzustellen, sagte der ukrainische Ministerpräsident Arseni Jazenjuk am Samstag.

Die Nato wird aber nicht viel schützen wollen. Ob Putin die ganze Ukraine schluckt, entscheidet nur er.WE.
 

[10:40] Darf dieser Konvoi durch? 300 Lastwagen: Zweiter russischer Hilfskonvoi in der Ostukraine

[8:45] Wann gibt er den Befehl dazu? Putin zieht den nächsten Joker: Russland kann Staats-Pleite der Ukraine auslösen

Syrien/Irak:

[16:00] NTV: Obama will IS-Führung "vernichten"

Die USA schmieden an einem internationalen Bündnis gegen die Islamisten-Allianz IS. Klarer wird nun, wie die islamistischen Terroristen bekämpft werden sollen. Es geht gezielt um die Ausschaltung der Führungsfiguren.

Sehen wir nun eine "Terror-Antwort" der IS-FÜhrung?
 

[15:00] Silberfan zu Weißes Haus: USA "im Krieg" mit IS-Miliz

Das Weiße Haus hat den Militäreinsatz gegen die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) offiziell als "Krieg" bezeichnet.

Kriegserklärung damit der Gegenschlag in Form von Großterror begründet folgen kann

Möglicherweise steht das so im "Drehbuch".
 

[10:00] Die Terroristen sollen gut gelaunt sein: Dschihadistinnen sollen Bordelle für den Gottesstaat betreiben

[18:00] Dr.Cartoon:
Wir hätten da noch einige barmherzige, grün bestiefelte Gutmenscheninnen und Moslemversteherinnen als Feldmatratzen abzugeben. Ab mit ihnen an die Front.

Dort finden sie ihre Araber-Hengste.


Neu: 2014-09-12:

Terrordrohungen:

[8:40] Auch Down Under fürchtet man Terror: Australien erhöht Sicherheitsstufe auf "hoch"

[8:40] Leserzuschrift-CH zum gestrigen 9/11:

Der gestrige Tag ist nun definitiv ohne Grossterror verstrichen. Ich kann mir vorstellen, dass Obama nach seiner Rede auch Taten folgen lassen wird/muss und Bomben auf ISIS regnen lässt. Als Antwort regnet es dann verschwundene Flugzeuge über die wichtigen Städte in den USA und deren europäischen Verbündeten.

Die Bomben fallen schon, aber es werden jetzt mehr fallen. Der Grossterror kommt sicher.WE.
 

[8:15] Leserzuschrift-DE: die nicht erfolgten Anschläge am 11.9.:

War ja nix mit Anschlägen. Nun müssen wir uns fragen, war die Wahrscheinlichkeit gering ? War sie nicht, im Gegenteil sehr real.
Was ist das Ziel gewesen? Die Anschläge sollten eine Rechtfertigung für den militärischen Eingriff in Syrien und Irak liefern, falls
die Marionetten nicht gespurt hätten. Es ist immer noch die alte Briginski- Doktrin die umgesetzt werden soll.

Schaffung eines Kurdenstaates um den Irak zu zersplittern,Eingliederung der Ukraine in die Nato, Verhinderung der eurasischen Union
das ganze Paket der Neocons eben. Rettung des Dollars als Leitwährung. Wer hat die ganzen Warnungen publiziert und ISIS so gehypt ? Genau aus dieser Ecke wurde eine Drohkulisse aufgebaut. Hat ja auch gewirkt, EU verhängt Sanktionen, Obama verkündet Militäreinsatz. Also alles läuft nach Plan. Anschläge überflüssig, da Forderungen erfüllt.

Wenn die westlichen Politiker nicht gehorchen, werden die westlichen Oligarchen verheerende Anschläge ausführen (lassen). Die haben Atomares Material unter ihre Kontrolle gebracht und scheinbar auch Flugzeuge zur Verfügung. Jedenfalls ist auffällig wie nach Wochen der scheinbaren Entspannung ( Waffenstillstand/ Ukraine ) nun kurz vor Ultimo 11.9 von "Unseren" Politikern plötzlich wieder die Sanktionskeule wider jede Vernuft geschwungen wurde. Für die Zukunft kann man wohl davon ausgehen daß das Bedrohungspotential in den Händen der "Elite" so groß ist das unsere Volksvertreter alle Forderungen 1: 1 umsetzen werden. Was würde das für Gold bedeuten ?

So direkt darf man sich das nicht vorstellen. Die Politik wird über andere Art erpresst, um zu gehorchen (Pädophliie, Korruption, Vergangenheit, usw.). Der Grossterror wird schon noch kommen, sehr wahrscheinlich noch im September, dafür hat man etwa die ganze ISIS aufgebaut. Das Ziel ist die Entfernung der politischen Klassen.WE.

[13:00] Silberfan: Am 11. September 2014 kein Großterror.

Die Gedenkfeierlichkeiten mit einem noch größeren Anschlag zu zerstören wäre wohl zu unglaubwürdig und viel zu gefährlich für diese False-Flag-Maker gewesen. Darum hat man gestern, um echte durchgeknallte Attentäter von "kleinen" Zwischenfällen abzuhalten, die Sicherheitsvorkehrungen extrem verschärft und auch einiger solcher Gotteskrieger oder ihre Bomben unschädlich gemacht, z.B. in London (U-Bahn), Seattle oder in Europa (Flughafen). Das wäre dann auch nie mind-blowing gewesen weil die geplanten Ziele nicht getroffen worden wären, aber hätte den gewünschten und selbstgemachten Großterror möglicherweise komplett vereitelt oder um Jahre verschoben. Man sieht, die Drehbuchschreiber haben an alles gedacht und alles unter Kontrolle, der Großterror ist noch nicht von der Welt und wird zugelassen, der nicht selbstgeplante Terror aber stets verhindert.

Hat man doch einige Anschläge verhindert? in den Medien war nichts.

[13:45] Zusatz vom Silberfan:

Seattle (Flughafen Festnahme wegen Bombendrohung und Umsetzung der Fluggäste) http://www.breakingnews.com/topic/seattle-tacoma-international-airport-seatac-wa-us/

London (Bahnhof Station gezielte Explosion einer verdächtigen Tasche) http://www.breakingnews.com/topic/london-bridge-railway-station-london-england-gb/

Washington Weißes Haus (Ein Irrer springt über den Zaun und wird festgenommen) http://www.breakingnews.com/topic/the-white-house-washington-dc-us/

Deutschland (Kampfjets im Abfangmodus?)

Österreich (Flughafenkontrollen Bericht eines Lesers gestern 9:50)

Wirklich Terroristisches war nicht dabei.

Ukraine:

[19:30] DWN: Ukraine: Bürgermeister Vitali Klitschko fordert deutsche Hilfe beim Mauerbau

Der Bürgermeister von Kiew, Vitali Klitschko, hat die Deutschen um ihre Hilfe beim Mauerbau gegen Russland gebeten. Er nannte als Bespiele Geld und Know-How. Wenig später versuchte sein Sprecher, die Sache wieder einzufangen: Wegen seines schlechten Deutschs habe sich Klitschko missververständlich ausgedrückt.

Immer diese Mißverständnisse!

[20:05] Der Schrauber zum blauen Kommentar:

Ist eher ein Mistverständnis. So zwischen zwei Mistkrücken.


[17:45] Epoch Times: Milliardenschwerer „Mauerbau“ im Pleite-Staat Ukraine: Wer zahlt das?

„Die Bundesregierung hat Verständnis für die ukrainischen Pläne, entlang der Grenze zu Russland eine Mauer zu bauen. Die Entscheidung der Ukraine, die Grenzen zu sichern, sei natürlich eine freie Entscheidung der Ukraine“ Dieses Statement, gegeben von Vize-Regierungssprecherin Christiane Wirtz tickerte heute über DPA. Über die Mauerpläne der Ukraine wurde schon seit ein paar Tagen berichtet, dass die Bundesregierung diese Pläne nun gut heißt ist eine neue Dimension. Denn sehr interessant ist die Frage, wer im Pleite-Staat Ukraine die „Verteidigungsanlagen“ bezahlen soll.

[11:00] So ist es geplant: EU ist Verlierer der Ukraine-Krise

Syrien/Irak:

[9:00] Bombenbau-Anleitungen, Neonazi-Hass-Reden, Flug-Regeln für Selbstmord-Piloten: DAS steht im Terror- Notebook der ISIS

[10:00] Leserkommentar:
Gefunden von der 'Freien Syrischen' Armee, wie weiter an die Öffentlichkeit gelangt, wird nicht berichtet, das klingt mir arg nach den Osama-Videos, die damals immer wie bestellt zum rechten Zeitpunkt auftauchten. Laptop mit Akku für max. 10 Std Strom im Wüstenkampfeinsatz glaub ich genausowenig und die rührende Anekdote mit Familienbildchen und Celine Dion-Musik (dürfen das Muslime eigentlich? die Gotteskrieger sind doch sonst für strikte Auslegung) wirkt sehr konstruiert um Glaubwürdigkeit bei schlichten Gemütern zu stimulieren.

Es wird uns eine Story aufgetischt, womit sie diese Terroristen angeblich beschäftigen: die Message darin ist, dass es Bombenexplosionen und Selbstmordpiloten geben soll.WE.
 

[8:45] 50% davon machen sicher nur Propaganda: CIA schätzt Zahl der IS-Kämpfer auf bis zu 31.500


Neu: 2014-09-11:

Terrordrohungen:

[15:30] Leserzuschrift: Anschläge in der Nacht?

Falls heute etwas passiert, dann bestimmt erst im "Schutze der Dunkelheit" Ich glaube jeder Leser hier geht davon aus, daß
es False Flag Anschläge wären, falls etwas passiert. Da haben die Akteure bestimmt dazugelernt . Soviel Videomaterial zum analysieren wie beim 9.11 Fake werden die nicht nochmal zur Verfügung stellen. Wenn dann dunkle unscharfe verwackelte Bilder
mit grellen Explosionen, wo man nichts erkennen kann und alles glauben muß.

Ich hoffe aber immer noch das nix passiert weil ich erst mein Körpergewicht in gelbem Zeug zusammentragen möchte. Da fehlt noch einiges. Also ich sehn da NIX herbei.

Wäre auch  eine Möglichkeit, aber in der Nacht ist es nicht so spektakulär.WE.

[17:00] Leserkommentar:
lt. einem Beitrag über US-Eliteeinheiten, werden Aktionen nie 2 x gleich gemacht - der Gegner kann sich vorbereiten. Da es eine Aktion des Geheimdienstes ist, wird es Änderungen geben.

Es mag ein anderer Angriff sein, aber das heutige Datum ist psychologische ideal.WE.
 

[09:50] Leser-Bericht-AT über Flughafenfahrt heute Morgen:

Wir haben heute um 7:30 jemanden zum Flughafen gebracht (Abflug nach Brüssel). Es ist ein riesiges Polizeiaufgebot mit Blaulichtern aufgefallen. Es werden ausnahmslos Autos aufgehalten, die Insassen mit "fremdländischen" Aussehen haben (bevorzugt Vollbartträger). Es ist ihnen also doch nicht so ganz egal, welches Datum wir heute haben. Dass eine Schule natürlich an so einem Tag eine Sprachreise plant ........ - wollen wir nicht näher auf die Weitsicht der "Leerkörper" eingehen.

[13:00] Die Behörden erwarten also heute Terror und bereiten sich vor. Sollte es heute "Flugzeug-Terror" geben, dann vermutlich zeitglich in den USA und Europa, also heute nachmittag bis abend bei uns.WE.

Ukraine:

[19:15] Die EU verschenkt eben gerne unser Steuergeld: Ukraine: EU „hilft“ mit Millionen, Kiew startet Mauerbau gegen Russland

Was ist denn das für eine Schnapsidee? Steht die auch im "Drehbuch"? Die Russen lachen sich darüber höchstens tot.WE.

Syrien/Irak:

[16:40] Die Wahnsinngen wollen sogar Rom erobern: Dieses Video zeigt: IS-Terrormiliz will Teile Europas erobern

[09:45] Presse: Obama: "Werden IS schwächen und schließlich zerstören"

Die USA werden ihre Luftangriffe gegen die IS-Stellungen im Irak verstärken und 475 weitere Soldaten entsenden, sagte der Präsident. Auch die moderaten syrischen Rebellen sollen vom US-Militär ausgerüstet werden.


Neu: 2014-09-10:

Terrordrohungen:

[20:00] Die Angst wird weiter geschürt: Salafist Silvio K. droht Deutschland mit blutigem Terror

[18:00] Warnung in OE24: Zweites 9/11: Neue Terror-Angst

Geheimdienstexperten aus den USA fürchten eine Wiederholung von „9/11 2001, als Al-Kaida Selbstmordattentäter in das World Trade Center jagte" und Tausende Menschen in New York getötet hatte.

In Bild war vor einiger Zeit auch ein solcher Art, aber leider ein Bezahlartikel. Niemand soll sagen, er sei nicht vorgewarnt worden.WE.
 

[14:00] Ist auch San Francisco ein Ziel? ISIS droht Twitter mit Terror-Anschlägen

[09:02] Leser-Kommentar zum neuen 9/11 event:

Ich glaube nicht, dass wir ein kommendes, weltweites Terrorereignis am 11.09 sehen werden. Ich bin mir sogar fast sicher, dass es nicht am 11.09 stattfinden wird!
Denn wie hieß es immer hier auf HG, es wird für „alle" völlig unerwartet eintreffen und der 11.09 ist einfach zu offensichtlich, nach all den Warnungen. Die Terroranschläge, überwiegend in den USA / New York und auch in Europa werden sicherlich kommen, denn sie sind die Initialzündung zum Kollaps des weltweiten Finanzsystems, zur Heimverbringung der Kulturbereicherer und zum Untergang der politischen Klassen.
Kommt man heute noch mit MSM verbildeten Schlaf-Michels ins Gespräch, so bekommt man oft genug immer noch die Antwort „ Uns geht es ja noch gut und Merkel macht nen guten Job"
Der Hassaufbau auf die politische Klasse ist in dieser Schicht einfach noch nicht tief greifend angekommen. Die Leute kommen gerade aus dem Urlaub und der gewöhnliche Alltagstrott läuft erst wieder an. Erst wenn der Hass auf die politische Klasse auch die breite Masse erreicht, erst dann kann das politische System restlos beseitig werden.
Ich denke, die Schikanen der Politik werden zuvor zur alternativlosen Rettung des Euros, der EU noch um einiges gesteigert werden müssen. Wir Deutschen sind in dieser Beziehung immer etwas Träger als unsere Nachbarn. Einmal ins Hinterteil getreten reicht da einfach nicht aus. Von daher werden weitergehende Sanktionen gegen Russland förderlich sein um im kommenden Winter viele Michelhaushalte kalt gehen zu lassen, da z.B. die BRD das gelieferte russische Gas aus Solidarität zum halben Preis an die Ukraine abtreten wird. Oder die Russen drehen die Leitung einfach ganz zu. Zu allem Übel wird dann auch das öffentliche Stromnetz das ein oder andere Mal von einem oft diskutierten Blackout betroffen. Und jetzt sitz auch der gute Deutsche Michel in der erster Reihe bei ARD und ZDF und ist selbst hautnah betroffen. Der kommende Winter eignet sich also vorzüglich um auch dem Michel den Hassaufbau persönlich näher zu bringen. Der Großterror wird sicherlich kommen, vielleicht im Spätwinter diesen Jahres, oder im nächsten Jahr. Aber er, und somit der Systemabbruch, wird für alle völlig unerwartet kommen und die Politik wird sich nicht mehr herausreden können.
Die Zeit sollten zwischenzeitlich alle noch einmal nutzen um ihre Krisenvorbereitungen zu optimieren. Auch der Stromgenerator braucht Ersatzteile/Reservezündkerzen und Wartung!

[10:50] Leserkommentar-DE zum Beitrag darüber:

bei der Bewertung des Datums 9/11 wird immer wieder auf die Offensichtlichkeit hingewiesen, aber:
Für wen ist das denn offensichtlich?
Wer weiß denn hier von den 11 (oder 12 mit MH370) in Tripolis entführten Maschinen?
Wer schaut denn hier Foxnews oder liest die entsprechenden Sites?

Wir sollten unser Wissen, unsere Überlegungen nicht für weitverbreitet halten. Derartige Anschläge morgen kämen für die Masse völlig aus dem Nichts, da in den MSM bisher nichts darüber berichtet wird. Es ist für die Michelmasse nur einer Donnerstag im September. Und es wäre durchaus der erste Tritt in den Hintern. Tote durch Nicht-Handeln der Politiker werden nach einer kurzen Zeit der Agonie die Massen schon in Bewegung bringen. Darüber hinaus würde das Versäumen dieses, auch von IS symbolisch bedeutsam kommunizierte, Datum IS als Papiertiger dastehen lassen; "Sind halt nur großmäulige Köpfeabschneider!"

[14:00] Warten wir ab, morgen abend wissen wir es, ob es den Terror gibt. Vor einigen Tagen war auch in Bild eine Warnung. Der 11.9. ist massenpsychologisch das beste Datum für Terror.WE.

Syrien/Irak:

[18:10] Jetzt bringen sie sich gegenseitig um: Fanatischer Machtkampf Islamisten töten Islamisten

[12:09] SPON: Mögliche US-Luftschläge in Syrien: Obama läutet neue Phase im Kampf gegen IS ein

Leserkommentar-DE:
sollte Obama heute Nacht ankündigen -wie im Spiegel-Artikel erklärt- IS-Lager in Syrien zu bombardieren, könnte das für die Masse als Erklärung für etwaig nachfolgenden Terror (9/11) dienen.
 

[14:00] Dir Drohung werden immer irrer: Britische Terrorbraut will "Camerons Kopf auf einem Speer“

Auch hier sehen wir eindeutig eine Zuspitzung der Propaganda.


Neu: 2014-09-09:

Allgemeine Themen:

[8:45] Leserzuschrift-DE: Kriegspotential in Europa:

Gerade in Europa gibt es genug "Kanonenfutter" - bitte keine Illusionen ueber die (bedingte) Kriegsfaehigkeit machen! Ja, die aktive Truppe ist ziemlich muerbe und der Nachwuchs fett und faul, aber die Langzeitlager sind voll mit Munition, eingemotteten Panzern und LKW!

Unter anderem in den "Hoehlenstaedten" in den Kasseler Bergen liegt genug Material fuer ausgedehnte Panzerschlachten...

Logisch, dass es nicht von heute auf morgen losgeht! Aber mit 6 Monaten Vorlauf und Mobilmachung und diversen Uebungen koennen Hunderttausende mit dem Sturmgewehr fit werden und Fett verlieren... und wie man aus dem Geschichtsbuch kennt, schickt der Russe seine unmotivierten Kaempfer gern auch mal mit der Kalaschnikov im Nacken an die Front.

WE hat aber eindeutig Recht: Niemand will einen offenen, grossen Krieg gegen RU! ...irgendeine Seite stuende irgendwann vor der Niederlage und mit dem Ruecken zur Wand - und dann holt das panische Raubtier seine atomare Pranke raus...

Selbst wenn - theoretisch - ein Erstschlag der USA mit ICBM die russischen Basen einaeschert, kommen genug Gegenschlagsraketen in den Himmel - und wenn die MIRV erst einmal im All sind, kann AEGIS einpacken... das sind zu viele Ziele beim Wiedereintritt...
Zudem gibt es die strategischen UBoote, die sicher auch nicht komplett aufgehalten werden koennten und dann hat RU noch seine fahrbaren Raketenrampen, die irgendwo sein koennen - so viel Gegenschlagspotenzial vernichtet dann die USA auch komplett...

Niemand (ausser kranke Irre) will einen Atomkrieg!

Aber unterschaetzen Sie bitte nicht die mittelfristige (6-12 Monate nach Mobilmachung) Kriegsfaehigkeit Mitteleuropas!

Wahrscheinlich dauert es etwas länger als 12 Monate, man würde die Vorbereitungen sehen. Strategiesche Atomsprengköpfe von Interkontinentalraketen abzufangen ist weder für Amis noch für Russen möglich, die sind einfach zu schnell.WE.

Terrordrohungen:

[9:00] Leserzuschrift-DE: Frankfurt/ Main als mögliches Anschlagsziel:

(Ich wohne in Frankfurt, werde am 11.9. daher versuchen, die Stadt -oder zumindest die Innenstadt- zu verlassen.)
Stimmt, FRA ist sehr gefährdet: Die EZB ( alte und neue), die Zeil ( einer der umsatzträchtigsten Einkaufsmeilen), der Messeturm + Messegelände, die Börse, eine riesige Siemens-Filiale, der "schönste Uni-Campus Deutschlands" im Westend, Frankfurt-Höchst, ein ganzer Stadtteil ist Industriegebiet, das Frankfurter Kreuz, der wichtigste Autobahnknotenpunkt Europas,
das Bankenviertel, der Flughafen, auch der Hauptbahnhof ist einer der wichtigsten in D; aber vor allem: der
größte Internetknoten der Welt, der DE-CX oder so ähnlich, befindet sich hier. Wenn man das weltweite Internet ausknipsen will, dann muss man hier ran.
Wenn man Transportwesen, Finanzmarkt und Verkehr in ganz Europa (zer)stören will, auch ...

Wir werden ja bald sehen, was angegriffen wird. Auf jeden Fall wird es bekannt sein.
 

[8:50] DWN: Attentäter von Brüssel gesteht Pläne für großen Terror-Anschlag in Paris

Jener Franzose, der im Frühjahr einen Anschlag auf das Jüdische Museum in Brüssel verübte, gehörte dem Terror-Netzwerk IS an. Der Mann gestand, dass die Gruppe der IS einen spektakulären Anschlag in Paris für den französischen Nationalfeiertag geplant hatte. Angeblich stehen hunderte islamistische Veteranen für Anschläge in Europa bereit.

Erwarten wir die Spektakel. Man sollte sich in nächster Zeit in Grossstädten nicht in grösseren Menschenansammlungen aufhalten.WE.

[10:20] Hier noch mehr zu dem Typen: Brüssel-Attentäter war irrer Folterer
 

[8:45] Interessant: ISIS TO ATTACK ON 9/11/2014 !! FOX PUTS OUT AN ARTICLE THEN DELETES IT FROM THE WEBSITE

[8:40] Foxnews Video: Missing Libyan jetliners raise fears of 9/11-style attack

Diese Warnung ist vom 4. September. Diese Flugzeuge kommen wieder - zum Terror.WE.

Ukraine:

[19:53] qpress: Kriegsgründe bleiben in Deutschland Staatsgeheimnis

[9:00] Eine Armee von Kriminellen: Amnesty wirft ukrainischen Kampfgruppen Kriegsverbrechen vor

Die Radaranlage im südrussischen Armawir „hat um 12:31 Uhr Moskauer Zeit (10:31 MESZ – Red.) den Start eines ballistischen Ziels aus dem Mittelmeer registriert", teilte der Sprecher des russischen Verteidigungsministeriums Igor Konaschenkow am Dienstag mit. Das ballistische Ziel sei 40 Sekunden lang auf den Radarbildschirmen verfolgt worden.

Keine Panik - nur das Warmschiessen!

Syrien/Irak:

[15:27] allesschallundrauch: Der Beweis: ISIS benutzt amerikanische Waffen

Die in London beheimatete Organisation "Conflict Armament Research", die aus ehemaligen UN-Inspektoren besteht und sich zur Aufgabe gemacht hat, die Herkunft und das Ziel von Waffenlieferung in Konfliktzonen zu dokumentieren, hat eine Studie veröffentlicht, die zeigt, Waffen welche die kurdische Peshmera in Syrien und Irak von den ISIS-Terroristen nach Kämpfen erbeutet hat, sind "Made in USA".

[15:52] Leser-Kommentar-DE zu den US-Waffen:

Dieser Freeman ist so einseitig, das er in seinem ständigen US-Bashing nicht mal auf die Idee zu kommen scheint, das ISIS die Waffen selbst erbeutet haben könnte.
Alles muss bei diesem Vogel immer ein Anti-US-Beweis sein, sogar der Kaliber der Waffen. "Die Munition muss auch irgendwie aus Amerika stammen."
Sorry, aber der Typ hat von nix eine Ahnung, solche Munition ist auch bei Sportschützen ein beliebter Kaliber.
Diese Einseitigkeit ist nicht auszuhalten, denn wenn er von "der allgegenwertigen AK-47" schreibt ist das ja auch kein Beweis für eine russische Unterstützung.


[15:21] ria: Russische Radare orten Start ballistischer Rakete aus Mittelmeer Richtung Israel

[13:20] Arzt-Sohn: Leitet ein Amerikaner die IS-Propaganda?

[13:00] Sie haben auch Boden-Luft-Raketen: Terroristen prahlen mit erbeuteten Kampfjets

[10:20] Grausam, grausamer, ISIS: UNO: Hunderte Kinder von IS-Dschihadisten getötet

[12:15] Silberfan: IS an Brutalität nicht mehr zu überbieten, das wollen die IS-Erfinder so.


Neu: 2014-09-08:

Allgemeine Themen/Terrordrohungen:

[14:30] Nicht nur in den USA: BREAKING!!!! ISIS TO ATTACK ON 9/11/2014!!!!

We all knew it was coming...we just didn't know what or when. Here is a leak by Fox News saying that ISIS has planned to attack the USA on none other than... 9/11/2014. That day is historical to us all. That day led us to where we stand now. Where will it lead us if another attack happens on that day again? There are a lot of worries being voiced across the board from Chuck Hagel to Rick Perry saying that the next 9/11 is imminent! Did they actually mean the exact date of 9/11? Well according to this Fox News leak they did!

Es gibt symbolisch keinen besseren Tag dafür. Laut Kurier (siehe AT-Seite) werden die in Libyen gestohlenen Flugzeuge schon für ihre Terror-Flüge ausgerüstet. Auch einige europäische Städte werden solche Flieger abbekommen.WE.

[15:20] Leserkommentar: Auf der 2127news - Seite sind folgende Leserkommentare interessant:

1. Not long ago I was on one of the military bases and jokingly asked the gate guard if any nukes have spotted sneaking across the filthy borders here in SoCal, and SURPRISE! He said yes! Only said one had been detected in a big truck. Nothing else. That's it. So, where this thing is, God only knows. Folks, get thee to your favorite church, chapel, synagogue or mosque, and make peace with our heavenly father. Time is running out.

2. Know what's happening on the Benghazi anniversary of 9/12? Clooney's wedding...in England. Know who was invited? Obama. If he goes, that means he'll leave early...probably the 10th or 11th. Either way it not only absolves him from having to participate in any 9/11/Benghazi remembrance events, it also allows him to "celebrate" with Muslims...pro-Hamas, anti-Israel, future Mrs. Clooney is lawyer to a Muslim Brotherhood member Muslims.

Wir warten auf die Spektakel und die Enthüllungen über Obama.

Ukraine:

[18:30] Cicero: Der Ostukraine droht das Transnistrien-Schicksal

[16:50] Wird nichts mehr helfen: Ukraine: Poroschenko beordert Panzer und Raketenwerfer nach Mariupol

[13:10] unzensuriert: NATO-Gipfel: Finanzhilfe für ukrainisches Militär

Staats- und Regierungschefs haben bereits im Vorfeld des zweiten Tages von einer militärischen „Invasion" russischer Streitkräfte in der Ukraine gesprochen, obwohl es dafür laut OECD gar keine Beweise gibt. Da die Ukraine (noch) kein NATO-Mitglied ist, wird diese nun von den NATO-Staaten mit finanzieller Hilfe unterstützt. Dafür werden vier Fonds mit insgesamt 15 Millionen Dollar bereitgestellt, welche Kommandostrukturen, Logistik, Cyber-Abwehr und Kommunikation der Streitkräfte modernisieren sollen. Auch Waffen werden zukünftig an die Ukraine geliefert, da man allem Anschein nach von einem großen Konflikt mit Russland ausgeht.

Dem Geld werden Waffen folgen, den Waffen Krieg!
 

[11:52] T-Online: USA und Ukraine halten gemeinsames Marine-Manöver ab

Gegen den Protest Russlands beginnen die USA und die Ukraine an diesem Montag im Schwarzen Meer ein gemeinsames See-Manöver. Ziel der dreitägigen Übung Sea Breeze 2014 sei das Gewährleisten der maritimen Sicherheit in einem Krisengebiet, teilte das Verteidigungsministerium in Kiew mit. An der Übung nehmen auch die Nato-Staaten Kanada, Rumänien, Spanien und die Türkei teil.

Würde gerne die Amis sehen, wenn Russland vor der Küste Alaskas ein Manöver mit Kanada machen würde! TB


[08:54] heise: Ukraine: IWF finanziert Bürgerkrieg

Wie immer unterzieht der IWF das bankrotte Land einer neoliberalen Schocktherapie. Der Internationale Währungsfonds (IWF) hat die zweite Tranche seines Kredits an die Ukraine freigegeben. Insgesamt wurden dem Land im Frühjahr 17 Milliarden US-Dollar (etwas mehr als 13 Milliarden Euro) zugesagt (Ukraine: Die Auflagen des IWF). Aktuell geht es um eine Zahlung von 1,4 Milliarden US-Dollar (gut eine Milliarde Euro).

.... und straft somit die ohnehin halbherzigen westlichen Friedensappelle Lügen!

Syrien/Irak:

[08:16] T-Online: Obama kündigt baldiges Ende der IS an

Präsident Barack Obama schwört die USA auf einen Sieg über die Terrormiliz Islamischer Staat ein. In den kommenden Monaten werde es nicht nur gelingen, deren Vormarsch zu stoppen, sondern sie auch zurückzudrängen, sagte Obama in einem am Sonntag ausgestrahlten NBC-Interview.

.... aber die Geschichte zeigt uns, dass die Amis jene Geister die sie selbst riefen, nie so leicht wieder los wurden. TB

[09:15] Leserkommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

Ich habe das Gefühl, daß die diese Geister auch gar nicht so schnell los werden wollen. Die haben ja schließlich viel Geld gekostet, samt PR, Logistik und Schmierage.
Letztendlich gilt auch in diesen Operettenkonflikten das geflügelte Schlagwort von der Sustainability: Nachhaltig müssen sie sein.
Nur dann erfüllen sie ihren Zweck, nachhaltige Präsenz an Orten zu rechtfertigen, an denen man nichts zu suchen hat.

[12:02] Leserkommentar-CH zur IS/ISIS:

Habe mich eigentlich nicht gross damit befasst ob dies auch schon hier thematisiert wurde. Ich frage mich wieso diese ISIS plötzlich in den MSM nur noch IS genannt wird.
Mittlerweile glaube ich nicht mehr an Zufälle, aber dass es eine US Söldnerfirma gibt die den selben Namen (ISIS) trägt, die zufälligerweise im mittleren und nahen Osten tätig ist, finde ich doch ein wenig merkwürdig. https://public.isishq.com/public/SitePages/Home.aspx
ISIS provides worldwide security, intelligence, technology and training to government and private enterprises. ISIS is strategically positioned across the globe, with a highly credentialed management team and personnel. We have a superlative track record for delivering exceptional service and support to the most demanding of clients in the most challenging of circumstances.
Founded in 1999, ISIS is headquartered in Sierra Vista, Arizona and has a satellite office in Washington, DC. The Company has presence in four other states and in four countries that include the Middle East, the Far East and Southwest Asia. ISIS' core competencies include Total Security Services, Intelligence Support Worldwide, Instructional and Training Support, IT and Technical Services.

[13:40] Es ist durchaus möglich, dass diese Söldnerfirma diese Terror-Operetten-Armee aufgebaut hat. Wenn man die Terroristen nicht mehr braucht, lässt man sie fallen und sie zerstreuen sich.WE.


Neu: 2014-09-07:

Ukraine:

[20:00] Tagesspiegel: Wladimir Putin hat gesiegt

Die Kämpfe in der Ukraine sollen enden. Dieser Krieg hat einen klaren Sieger: Russland und Wladimir Putin. Deutschland dagegen steht vor den Trümmern der Ostpolitik. Ein Kommentar.

So wollten es Drehbuchschreiber und Regisseure haben. Die Diskreditierung der westlichen Poltik in einen Kriegs-Theater.WE.
 

[18:00] Mit unserem Geld natürlich: Nach Nato-Gipfel: Ukraine erhält Waffen von fünf Nato-Staaten

[8:30] Leserzuschrift zur Waffenruhe in der Ukraine:

Dient die Waffenruhe in der Ukraine vielleicht dazu um die volle Aufmerksamkeit der Masse auf das Wesentliche zu konzentrieren ? Die Köpfe der breiten Masse können nicht überall sein.

Die Konzentration wird auf IS gelenkt,da haben andere Informationen keinen Platz mehr. So scheint mir ein weiterer Akt des Drebuches sich gerade abzuspulen.

Schaut auf die Schlimmen ,denn die sind Schuld !

Ja, es könnte so sein.

[19:10] Leserkommentar-DE: Kriegs-Operette:

Ich kann dieser Theorie nur voll und ganz beipflichten ... für mich mutet das alles mehr und mehr an wie eine gigantische Operette in einigen Akten wie sie ein Richard Wagner nicht schöner hätte entsinnen können . Die Ukraine wirkte dabei auf mich wie einen Nebenbühne ( während auf der Hauptbühne umgebaut wurde ( in diesem Fall Aufgebaut nämlich die ISIS ) ) nun schließt sich die Nebenbühne vorerstb wieder und das gebahnte Publikum richtig seine Blicke wieder ganz auf die Hauptribüne wo in kürze der letzte Akt - Götterdämmerung beginnt ...
Aber alle Methaphorik mal außeracht gelassen zum zurück zu harten Fakten : die Eliten wollen laut einigen Quellen eines NICHT : Atomaren Krieg!

Sie können einfach nicht riskieren das auch nur ansatzweise die nun kommenden Ereignisse auf Russland / Putin projeziert werden ! Denn kähmen Hartliner des noch amtierenden Systems allen ernstes zu dem Schluss Moskau wäre in das nun folgende verstrickt gäbe es unweigerlich einen atomaren Schlagabtausch . Dieses Risiko würden die echten Eliten niemals eingehen ( im Gegenteil das es derzeit wahnsinnige Führer gibt die ernsthaft glauben das man eine kleinen Krieg ohne A-Waffen oder Taktische Waffen schon mal führen könnte gegen Russland , sollen ja ebenfalls als Wahnsinnige und Weltfremde dargestellt werden ). So schließt man das Kapitel Urkaine vorerst das Risiko das der Hass sich falsch kanalisieren könnte wäre einfach zu groß !

Bald braucht man das Theater ohnehin nicht mehr.WE.
 

[7:45] Jetzt Krieg der Religionen: Orthodoxer Patriarch von Kiew: „Putin ist vom Satan erfasst worden“

Syrien/Irak:

[11:30] Sie wollten nicht köpfen: IS hält laut Bericht zwei Deutsche in seiner Gewalt

Die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) soll einem Bericht zufolge zwei Deutsche in ihrer Gewalt halten. Bei den Geiseln handele es sich laut Sicherheitsbehörden um frühere Salafisten, die geschockt durch die Gräueltaten des IS in die Bundesrepublik zurückkehren wollten, berichtet das Magazin "Focus" in seiner neuen Ausgabe. Die Deutschen sollen demnach zusammen mit fünf Briten, drei Franzosen und zwei Belgiern in einem Folter-Gefängnis in der syrischen Stadt Rakka festgehalten werden.

Jetzt werden sie selbst vor der Kamera geköpft werden.

[13:15] Leserkommentar-DE:
Ich vermute daß wenn diese Rambos dem Tod entkommen sollten und nach Europa zurückkehren als erstes sich vom Islam los sagen und jeden Hodcha der ihr Gespräch sucht nicht in ihre Nähe lassen sondern ihn fürchten wie der Teufel das Weihwasser. Aber, naja - wenn der Kopf ab is, is er ab - manche haben schon wegen weniger Dummheit mit ihrem Leben bezahlen müssen.

Wenn man soetwas in unseren Medien bringt, dann kann man davon ausgehen, dass nicht mehr neue Dschihadisten runter gehen sollen und die Lebenszeit der ISIS bald endet.WE.


Neu: 2014-09-06:

Allgemeine Themen/Terror-Drohungen:

[14:45] Nachtwächter: Der Countdown läuft: ISIS und 9/11/2014 must read!

Sollte am 11. September 2014 tatsächlich etwas Großes passieren, dann dürfen wir davon ausgehen, dass ein dutzend „verschwundene" Passagiermaschinen für das offizielle Narrativ benutzt werden.

Es macht tatsächlich den Eindruck eines bestens orchestrierten Vorgehens. Für die Bevölkerung wird ein Bedrohungszenario aufgebaut, der Schuldige steht schon bereit. „Hirn wegblasende" Anschläge (plural!) werden an einem geschichtsträchtigen Datum ausgeführt und gleichzeitig, oder in der unmittelbaren Folge bricht das vollkommen überblähte und rechnerisch längst tote Finanzsystem in sich zusammen. Die Wirtschaft folgt auf dem Fuße und die Bevölkerung muss per Kriegsrecht vor sich selbst geschützt werden und leiden, hungern, sterben, um sie auf die dann neu-installierten Strukturen einzustimmen und sie dazu zu bewegen, diese kritiklos und dankbar zu akzeptieren.

Die Massen würden vollkommen blind und von den Qualitätsmedien gelenkt nach einem starken Anführer schreien. Bis die Massen erwachen und erkennen würden, wie sehr sie nur zur Erreichung von globalen Machtzielen benutzt worden sind, wäre es zu spät sich dagegen aufzulehnen.

Die Perfidität eines derartigen Szenarios ist kaum noch zu übertreffen. Und doch gibt es genügend gut dokumentierte Quellen, die eben genau dieses Szenario offen und unverblümt beschreiben. Die Schlafschafe jedoch werden „fühlen müssen", denn sie wollten „nicht hören"

Perfekt zusammengefasst: so wird es ablaufen. Die Medien und die Masse werden das alles schlucken und nach dem Messias schreien.WE.
 

[9:00] DWN: Russland im Visier: Nato will auf Cyber-Angriff mit Militärschlag reagieren

Die Nato will Cyber-Attacken mit militärischer Gewalt beantworten. Feindliche Cyber-Attacken können Kraftwerke, Regierungen und weitere kritische Punkte eines Landes lahmlegen. Doch auch die internationalen Finanzmärkte seien in Gefahr. Für die Amerikaner steht fest: Hinter vielen Attacken stecke Russland. Wird ein Nato-Mitgliedsstaat angegriffen, wäre der Bündnisfall gegeben.

Das ist auch ein westlicher Papiertiger. Nicht einmal der Hampelmann Obama wird Russland militärisch angreifen. Einfach, weil Russland eine Atommacht ist. Wahrscheinlich geht es hier nur um Angstmache.WE.

[17:15] Leserkommentar: Ein Eskalations-Szenario ließe sich doch ganz einfach koordinieren:

1. In der Ukraine wird irgend ein Zwischenfall mit russischen Truppen gemeldet (hat man ja schon öfters versucht zu behaupten). Vielleicht ja auch ein begrenztes (virtuelles?) Aufeinandertreffen mit der aktuell diskutierten schnellen NATO-Eingreif-Truppe.

2. Hinter vielen Cyber-Attacken steht ja angeblich Russland. Also startet im Zusammenhang mit Punkt 1 eine solche und trifft - Überraschung - die "internationalen Finanzmärkte". Folge: Bankfeiertage? Finanzcrash? Mit Russland wäre der Schuldige ja bereits gefunden (zumal sie ja bis dahin vielleicht bei SWIFT nicht mehr mitmachen dürfen). Das dürfte schon mal mindblowing für die vielen Papier-Dollar-Fans werden.

3. Und damit für die Optik was gemacht wird, setzt dann die IS halt im Anschluss noch was oben drauf, sei es mit MH 370 oder der "Air Libya". Das gibt den Leuten den mindblow 2.

4. In beiden Fällen wäre der Hass bereits vorab kanalisiert und die Regierungen hätten natürlich schon die passenden "Antworten" in den Schubladen. Was das alles sein könnte, möchte ich mir lieber nicht ausmalen.

Sehen wir uns die Spektakel an.
 

[8:45] Wo es Krieg gibt: Aon's Interactive Risk Maps

Ukraine:

[9:50] Kievs bunte Söldnertruppe: Tschetschenen aus Österreich als Kämpfer in der Ostukraine

[9:15] NTV: Kiew kapituliert auf Raten

Der ukrainische Präsident Poroschenko stimmt einer Waffenruhe mit den Separatisten zu. Weiteren Zugeständnissen wird er sich kaum versperren können. Die große Frage ist: Wann erkennt er den Zerfall seines Landes endgültig an?

Die Ostukraine ist für Kiev verloren. Die Niederlage muss ball eingestanden werden.

Syrien/Irak:

[12:50] Focus: Wie die IS-Terroristen das kulturelle Erbe der Menschheit zerstören

Kurier: "Lass ihn verbluten, er ist ungläubig"

Hier soll in Wirklichkeit der Islam medial hingerichtet werden: alle, auch die Moslems sollen sich fragen, was ist aus einer Religion geworden, die solche Wahnsinnige hervorbringt, die massenhaft neue Anhänger finden. Alles kein Zufall.WE.
 

[11:40] Die komischen Seiten des Terror-Drehbuchs: Frauen ziehen freiwillig in den «Sex-Dschihad»

Die Begeisterung einiger muslimischen Frauen für die Kämpfer des Islamischen Staats ist gross – so gross, dass sie ins Kriegsgebiet reisen, um dort die sexuellen Wünsche der Milizen zu befriedigen.

Die Drehbuchschreiber sagen uns damit: ihr Moslems in Europa seid alle wahnsinnig, auch die Frauen.WE.
 

[10:50] Zu weich für den Krieg? Hilferuf aus Syrien: Britische Dschihadisten wollen nach Hause

[10:45] SZ: Terrorgruppe IS Drei Tage am Kreuz

Mit brutalen Strafen und plumpen Sex-Versprechen versucht die Terrorgruppe IS, eine ultraislamistische Elite aufzubauen. Doch es ist ein Irrtum zu glauben, die Miliz sei nur eine Horde blutrünstiger Verrückter. Ihre Anführer gehen zielstrebig und pragmatisch vor, organisieren sogar "Kinder-Spaßtage".

Sehr vieles dürfte von den Nazis und Kommunisten kopiert worden sein. Ein klares Zeichen für westliche Führung.WE.

[17:10] Leserkommentar-DE: auch von Mao kopiert:

Die Zerstörung von alten Gebäuden und wertvollem Mobiliar usw. wurde in der chinesischen Kulturrevolutionebenfalls begangen. Frauen durften keinen Kimono mehr tragen, die Schule verfiel auf ein Mindestmaß.
Kein Lehrer konnte sich leisten das faule Kind eines hohen Parteifunktionärs schlecht zu benoten.
Die blaue Bekleidung wurde vorgeschrieben einschließlich der langen Unterhosen. Mädchen hattenZöpfe zu tragen. Diese zwanghaften Vorschrift und Erschaffung eines neuen Menschen sind nicht ganz neu.
 

[8:50] Dürfte ein Papiertiger bleiben: Mächtige Allianz soll IS zerstören

[10:20] Der Indianer - Für keine Lüge zu billig:

Wie das ohne Bodentruppen gehen soll weiss wohl nur die Nato. Kann natürlich sein das sie nach dem Crash meinen, es gibt kein Geld für die Söldnertruppe von Gott ist gross. Kann ich gut nachvollziehen, Gold ist halt ein anderes Medium als Baumwolle.

Natürlich geht das nicht ohne ausreichend Bodentruppen. Aber dafür sind diese Politiker zu feige und produzieren lieber Sprechblasen.WE.


Neu: 2014-09-05:

Allgemeine Themen/Terror-Drohungen:

[17:45] Leser-Zuschrift-DE zu den zu eindeutigen Tag-X-Hinweisen:

Aktuell finde ich sehr faszinierend, wie die Indizien und Hinweise für den Tag X und die Verdichtung auf den 11. bzw. das zeiliche Umfeld hin zusammengetragen und diskutiert werden. Ich finde das wirklich spannend, weil es herrlich (im Sinne von "hört der ganze alte Mist auf") und schrecklich (es wird ja definitiv kein Zuckerschlecken, der genaue Verlauf des Umbruchs steht völlig in den Sternen) zugleich ist. Die Anzeichen sind ja auch wirklich gut und alles paßt so schön zusammen.
Und da werde ich skeptisch, denn ich erinnere mich, wie Sie vor nicht allzulanger Zeit bei diesem Diskussionen immer wieder betonten, dass der Tag X dann kommt, wenn keiner damit rechnet. Keiner. Kein Mann und keine Maus. Und wenn ich mich recht erinnere, meinten Sie damit auch die Wissenden. Da Sie ja inzwischen stolz behaupten können, dass die HG-Gemeinde eine stolze Größe erreicht hat, können doch solche Foren nicht mehr unter den Teppich gekehrt werden, d. h. die Eliten kalkulieren aktuell bzw. es kann ihnen nicht entgehen, dass das Wissen über den Tag X wächst und sich verbreitet. Mit anderen Worten: In der Vergangenheit hatte ich es mir eigentlich zur Gewohnheit gemacht es als Kontraindikator zu sehen, sobald die Dinge zu konkret und genau benannt werden konnten. Ein Leser meinte die Tage sogar, er danke den Eliten, dass sie es ihm ermöglichen, sich noch so gut vorzubereiten und einzustellen auf die große Show. Das ging mir ehrlich gesagt fast zu weit.

[18:45] Die Anschläge vom Typ 9/11 kommen ganz sicher am 11.9, möglicherweise sind sie zeitlich gestaffelt, aber der 11.9. dürfte der Start-Zeitpunkt sein. Es sollen mehrere US und europäische Grosstädte vom Grossterror, vermutlich mit Flugzeugen betroffen sein, aber nicht Wien. Möglicherweise kommen dabei auch atomare, chemische oder biologische Waffen zum Einsatz. Kleinere Anschkäge wie Autobomben oder so kann es auch geben, die ISIS-Terroristeb sollen dafür bereits vorbereitet sein.WE.

[18:34] Der Indianer dazu:

"Ein Leser meinte die Tage sogar, er danke den Eliten, dass sie es ihm ermöglichen, sich noch so gut vorzubereiten und einzustellen auf die große Show. Das ging mir ehrlich gesagt fast zu weit".

Das interessiert die Eliten genausowenig, wie HG oder andere Foren. Fakt ist nach wie vor, das die Mehrheit in keiner Weise sieht, was auf sie zukommt. Der Denkansatz ist falsch gewählt. Wenn wir davon ausgehen, das es ein langfristiger Plan war und ein Drehbuch besteht, in Verbindung mit einer Ebene welche die ganze Sache koordiniert, sind wir halt beim Storyboard in der entscheidenden Phase angelangt.
Es geht einfach das Zeitfenster zu, um den größt möglichen Erfolg zu haben. Ich kann nicht trommeln auf hoher Intensität und dann nichts in Bewegung setzen. Ob es am 11.09. kommt ist eigentlich sekundär, aber nach der Indizienlage im Moment kann man sagen, es gibt ein hohes Potenzial und Wahrscheinlichkeit, das es noch in diesem Jahr passieren wird.
Was sollen dann sonst die Warnungen die verschwundenen Maschinen usw. ? Ich kanns auch anders umschreiben, die geh.Eliten können jetzt nicht massiv trommeln und dann in einem Jahr das Finale durchziehen. Weil es ist ja nichts anderes ist, als Angst erzeugen und dazu braucht man "Events" welche diese wirklich hervorrufen, nicht nur ankündigen. Sonst juckt das die Masse nimmer, ausser das sich die Leute welche sowas in Unlauf bringen, selber diskretitieren und unglaubwürdig machen.
Das wäre dann keine Angst erzeugen, sondern sich lächerlich machen. Und hier nehme ich mal an, das dies von den Eliten nicht gewollt ist. So laufen keine Drehbücher, man kann keinen Film machen, der einen hohen Spannungsbogen erzeugt und es passiert dann nix. Und wenn man so einen Film machen würde, wäre er nur eines nach kurzer Zeit ein Flop. Das können auch noch so mächtige Meisterpsychologen nicht verhindern. Es muss jetzt was kommen was die Welt erschüttert. Offen ist allenfalls die Stärke, doch was wir an Infos haben, ist diese sicher nicht niedrig, da ansonsten ebenfalls der Erfolg gefährtet wäre.

[18:45] Ja, die Eliten danken uns durch solche Informationen im Voraus für unsere spätere Loyalität zum neuen Regime. Wir können uns entsprechend vorbereiten. Die Eliten brauchen dann jede Menge an Leuten als Ersatz für die dann rausgeworfenen Funktionseliten.WE.

[19:20] Der Indianer zu den Bio-Waffen:

"Möglicherweise kommen dabei auch atomare, chemische oder biologische Waffen zum Einsatz".
Wenn die geh. Eliten dahinterstecken, sind Bio-Waffen recht unwahrscheinlich, diese lassen sind nämlich sehr schwer wieder einfangen. Und multieren recht schnell wenn sie in die freie Wildbahn gesetzt werden, so das Gegenmittel nur begrenzt halten. Das würde dann zur Gefahr für die Eliten selbst. Immer mit dem Hintergrund, ich hoffe sie wissen was sie tun.


[17:38] schon älter: Cheney erwartet noch schlimmere Anschläge als 9/11

Der ehemalige US-Vizepräsident Dick Cheney erwartet eine neue Terrorattacke gegen die USA innerhalb eines Jahrzehnts. Diese könnte weitaus tödlicher als die Anschläge vom 11. September 2001 sein.

Ukraine:

[17:10] Und täglich grüßt das Murmeltier: Neue Sanktionen gegen Russland sollen Banken und Rüstung treffen

Die EU und die USA machen die Verhängung von neuen Sanktionen gegen Russland von der Lage in der Ukraine abhängig. Sollte der Waffenstillstand zwischen der ukrainischen Armee und den Rebellen zustande kommen, sind die Sanktionen hinfällig. Wenn nicht, muss Russland mit weiteren Strafmaßnahmen rechnen. Sie betreffen Banken, Öl-Förder-Technologien und Rüstungsgüter.

Syrien/Irak:

[7:45] Der Schrauber zu IS-Anführer Al-Baghdadi ein israelischer Mossad Agent?

Abu Bakr al-Baghdadi ist der Führer von ISIS/IL, Islamischer Staat. Von seinen Anhängern wird Baghdadi er auch "Kalif" gennant. Laut Informationen des Whistleblowers Edward Snowden ist Baghdadis echter Name Simon Elliot. Es soll ein ehemaliger Schauspieler sein und wurde später vom israelischen Geheimdienst Mossad ausgebildet, heißt es in einem französischen Bericht, übersetzt und veröffentlicht auf veteranstoday.com.

Interessant, daß jetzt Vermutungen, die nicht ganz überraschend kommen, auch zögerlich Richtung Mainstream gehen. Die angegebenen Quellen sind zwar noch keine Massenmedien, streuen aber genügend Zweifel in einen skeptischen Anteil der Menschen, so daß die Gleichschaltung empfindlich gestört wird.
Allerdings steigern diese Zweifel natürlich auch die Wahrscheinlichkeit, durch eine von uns eh erwartete False Flag diese zu zerstreuen.
Definitiv sieht man, daß die Medien der neuen Achse ihre Aufgabe auch erfüllen: Zweifel im Westen zu erzeugen, bis zum Überschreiten des Punktes der kritischen Masse, ab der die Propaganda weitläufig zusammenbricht.

So Leute, eine richtige Lachorgie ist jetzt angebracht. Die Welt lässt sich von einem israelischem Schauspieler an der Nase herumführen.WE.

[9:50] Leserkommentar: IS-Anführer ein Schauspieler:

das Szenario Terrorist=Schauspieler wurde bereits verfilmt und erst kürzlich im TV gesendet - IronMan3:

„... findet Stark den Aufenthaltsort des Mandarin heraus, muss jedoch feststellen, dass der angebliche Terrorist ein angeheuerter Schauspieler namens Trevor ist."

Alles sagt man uns, man muss nur genau hinschauen.

[11:45] Leserkommentar-DE: DER HAMMER !!!

Und davon ab wieder einmal so in Hollywood gezeigt ! In Iron Man 3 spielt Ben Kingleys einen Terrorist (der sich am Ende als Strohmann heraus stellt und eigendlich Schauspieler ist! )
Ich möchte eine These aufstellen zum Tag X : E.S. kennt das Drehbuch !!! Sonst kann er sowas nicht leaken ! Da er sich nun, bei der wie wir wissen neuen Achse befindet, kann es kein Zufall sein das er es leakt - es sollte geleakt werden ! ( Einverständis/ Auftrag der Hintermänner / Eliten ) --> Wenn es aber geleakt werden sollte dann kann es nur den Sinn haben einer weiteren Disskredierung der gegenwertigen Führer ( "USrael" ) diese Schlussfolgerungen lassen mich daran denken das der Tag X anderst ablaufen könnte als bisher gedacht was das mindblowing angeht , also hier die These : Ja es findet was großes statt ( scheiß auf die Dimension da kann man gerne Haare spalten ) - das wird aber nicht das mindblowing sein sondern nur den Chrash starten ! - Das mindblowing ist dann etwas ganz anderes DIE DEMASKIERUNG DESSEN ALS "falsche Flaggen Nummer" der eigenen Regierungen/ Dienste ( May be back dann ja auch noch wer wegen damals 2001 aus um die Sache ganz perfekt zu machen ) ! Dann hat man alle gewünschten Ziele ! Die Volkswirtschaft ist kollabiert ---> die Leute somit in Rage weil Hunger enteignet und mittellos ... und dann kommt die Info rein hey das waren die eigenen Führer !!! So schnell wie dann der Mob die Stricke bei der Hand hat kann gar keiner schauen ...

Die politischen Klassen im Westen werden entfernt, das wissen wir.


Neu: 2014-09-04:

Allgemeine Themen/Terror-Drohungen:

[20:00] Wartet auf den kommenden Donnerstag: BREAKING!!!! ISIS TO ATTACK ON 9/11/2014!!!! GET THIS OUT NOW!!! (VIDEO & LINKS)

[20:00] Leserzuschrift zu Video Wann kommt die Währungsreform?

bzgl. eines Grossterrors hatte MMnews und Andreas Popp vor 4 Jahren in einem Interview schon etwaige Erscheinungen weiterer "911"s besprochen.

Jetzt ist es also soweit.
 

[18:30] Die wollen wohl Krieg mit der ganzen Welt: IS droht Putin mit Krieg im Kaukasus

[17:00] Adams/Kopp: Military Intelligence bestätigt: Zwölf verschwundene Verkehrsflugzeuge könnten jetzt als Waffe eingesetzt werden

Wegen der Nähe der Flugrouten lägen die Städte, die von den Terroristen, die Verkehrsflugzeuge steuern, mit größter Wahrscheinlichkeit als Ziel gewählt würden, an der Ostküste der Vereinigten Staaten. Deshalb ist es nur logisch zu folgern, dass die wahrscheinlichsten Ziele New York, Washington D.C., Boston, Miami, Philadelphia usw. wären.

Genau am 11. September zuzuschlagen, sendet die Botschaft aus, dass die Vereinigten Staaten Terroristen nicht einmal am wahrscheinlichsten Tag stoppen können.

Hier haben wir ein wesentliches Motiv für den Terror am 11.9. - die US-Regierung als unfähig hinzustellen, das Land zu schützen. Ein anderes Motiv ist die Wiedererkennbarkeit wegen dem gleichen Tag. Wir werden ja sehen, wo solche Flugzeuge h erunterregnen und was sie geladen haben.WE.

[18:15] Leserkommentar-DE:
Es ist schon schön zu sehen in welchem Außmaß auf Herrn Eichelburgs Quellen und seine Einschätzung verlass ist .
die PC wird pö a pö abgeschalten und nun redet plötzlich auch die gesamte MM-Welt von einem 11-9 2.0! Ich möchte noch mal erinnern das dies Herr Eichelburg schon vor 4-5 Monaten das erste mal wage erwähnte (ca.) - natürlich damals noch oft dafür verspottet . Ich glaub das jenen die damals gelacht haben heute die dummen Fressen offen stehen ... ( Sorry) .
Fakt ist mal eines die Quellen von WE sind verlässlich

Das stimmt nicht ganz so: vor einigen Monaten erfuhr ich von meinen Quellen, dass Megaterror geplant ist. Was liegt da nahe, den 11.9. zu verwenden, da er als Grossterrortag bekannt ist. Inzwischen werden die Medien mit verschiedenen Mitteln dort hingetrieben.WE.

[19:00] Leserkommentar-AT: Megaterror und Quellen:

Wenn es stimmt, dass bereits vor einigen Monate, noch bevor in den Medien irgendetwas von Megaterror bekannt wurde, ihre Quellen davon gesprochen haben, dann wechsle ich langsam die Seiten und beginne auch an einen inszenierten Abbruch zu glauben! Wann haben ihre Quellen darüber zu sprechen begonnen?

Warum ich diese Infos bekomme, wurde schon mehrfach beschrieben. Die Quellen suchen Mitstreiter. Diese Infos gibt seit ca. einem Jahr. Das mit dem Megaterror ist einige Monate alt.WE.

[20:00] Der Indianer zum Artikel:

"Genau am 11. September zuzuschlagen, sendet die Botschaft aus, dass die Vereinigten Staaten Terroristen nicht einmal am wahrscheinlichsten Tag stoppen können".

Oder nicht stoppen will. lt. HG ist ja die IS dazu aufgebaut worden um das eigene System abzubrechen. Vom Grunde her entspricht das dem Drehbuch von "Jerchio", wo Kräfte im eigenen Land die Vernichtung bringen. Ob man die nun geh. Eliten nennt oder wie im Film hochrangige Menschen im Heimatschutzministerium ist eigentlich senkundär. Im Grunde geht es um einen Putsch im eigenen Land bzw. im eigenen System. Es ist ein "Hochverrat" an sich selber und der Welt. Es geht nicht um Erneuerung, sondern schlicht und einfach um Macht. Ob das darauffolgende System besser wird, ist offen. Wir sind im offenen Wahnsinn und wir "hypen" eine Hoffnung, welche vielleicht gar nicht nicht da ist.

Wir akzeptieren indirekt Terroristen, weil wir der Meinung sind, das es so nicht weiter gehen kann. Das ist nichts anderes, als der Zweck heiligt die Mittel. Und wir reden uns damit heraus, das dies alternativlos ist. Um so wieder an die sogenannten "alten Werte" zu kommen. Der Preis dafür ist nicht wichtig.

Dem Indianer und den Lesern kann versichert werden, dass die Drehbuchautoren beim Austeilen der Schuld für die kommenden Anschläge nicht zimperlich sein werden. Ja, es wird heissen, das wurde bewusst von Obama zugelassen.WE.
 

[15:50] Leserzuschrift zum Grossterror:

Ich bin seit Jahren eine treue Leserin Ihrer Seite, auf die ich durch Zufall gestoßen war.

Vor ein paar Wochen war dieser "große Terrorangriff" noch als crude Verschwörungstheorie abgetan worden. Als gestern Abend auch noch bei den RTL-Spätnachrichten ein kurzer Beitrag dazu kam, dachte ich, ich lach mich weg.

Heute hat man den Eindruck, dass die Mainstream-Medien schon fast panisch dazu reagieren. Das Theater ist wirklich besser als jeder Hollywood Thriller. Genauso bei den IS-Köpfungen der amerikanischen Journalisten. Man sollte den IS-Leuten empfehlen Ihren Creative Art Direktor auszuwechseln, denn die gefakten Videos sind leicht zu durchschauen, wenn man sich mit Bildbearbeitung etwas intensiver auseinander setzt.

Mal sehen, wann der zweite Journalist wirklich gestorben ist. Die Brüder auf der anderen Seite des Teichs haben wohl wieder einmal Tonkin ausgegraben.

Mal sehen, was uns nächste Woche so erwartet. Machen Sie so weiter Herr Eichelburg und chapeau, Sie liegen immer richtig.

Es ist ganz einfach, das zu durchschauen, wenn man weiss, was das Ziel ist: die Vertreibung unserer politischen Klasse und die Vertreibung der Moslems im Westen. Dazu macht man sie mit dem Terror zu Sündenböcken. Damit alles gut funktioniert, werden wir ordentlich vorgewarnt.WE.

PS: die Terroristen müssen ihre PR-Leute nicht auswechseln, die arbeiten super.
 

[13:18] T-Online: "Wir lassen uns von barbarischen Killern nicht einschüchtern"

US-Präsident Barack Obama und Großbritanniens Premierminister David Cameron haben unmittelbar vor Beginn des Nato-Gipfels ihre unbedingte Entschlossenheit im Kampf gegen die Terrormiliz IS und in der Russland-Politik demonstriert. "Wenn Terroristen denken, dass wir angesichts ihrer Drohungen schwach werden, dann könnten sie gar nicht mehr irren. Länder wie Großbritannien und die USA werden sich von barbarischen Killern nicht einschüchtern lassen", schrieben Obama und Cameron in einem gemeinsamen Gast-Kommentar für die britische Zeitung "The Times".

[13:47] Leser-Ergänzung-DE zur Einschüchterung:

Leserumfrage auf T-Online um ca. 13.30 Uhr:
Wie bewerten Sie den Einsatz westlicher Truppen in den gegenwärtigen Krisenregionen?
Es haben 8431 Besucher abgestimmt.
Positiv             22.7% (1914 Stimmen)
Negativ           74.2% (6254 Stimmen)
Ich weiß nicht  3.1% (263 Stimmen)


[08:43] Leser-Zuschrift-DE zur 11-entführte-Flugzeuge-Farce:

Elf entführte Flugzeuge in Lybien: Geheimdienste warnen vor Terror-Anschlägen. Ja sie wollen eine neue Fluggesellschaft gründen. die TTA (TwinTowerAir)

Die TTA kann als einzige Airline Flugzeuge unsichtbar nach Europa und über den Atlantik steuern wo sie kurz vor der unsanften Landung sichtbar werden. Wer an dieses Märchen glaubt, glaubt auch daran, dass Zentralbanken irgendetwas Gutes bewirken können! Alles reinste Phantasie! TB

[9:00] Bitte vergesst nicht, dass das alles Medien-Operationen sind. Es genügt die Meldung, dass in Lybien 11 Flugzeuge verschwunden sind. Will man in den USA wirklich Anschläge mit Flugzeugen machen, dann man man diese auch vom Flugzeug-Friedhof in Arizone nehmen. Twin Tower Air deutet eindeutig auf Anschläge am 11.9. hin.WE.

Ukraine:

[09:30] reuters: Kreise - Obama und Merkel treffen sich mit Poroschenko

[08:55] nrhz: Die zivilisierten Waffen der Wertegemeinschaft

Doch 75 Jahre nach Kriegsbeginn und 69 Jahre seit Kriegsende erleben wir erneut eine Russland-Hetze der übelsten Art in deutschen Medien und in der "zivilisierten Politik". Da werden doch tatsächlich Putin und Russland und sein Kampf um die Krim und der Krieg in der Ost-Ukraine, mit der "Einnahme der Rest-Tschechei" und Hitlers Überfall auf Polen verglichen. Tatsache ist jedoch, dass dort Separatisten mit russischer Unterstützung für ihre legitimen Interessen in der Ostukraine kämpfen.

Syrien/Irak:

[16:40] Den Chef gibt es noch: Bagdadi-Vertrauter bei Luftangriff getötet

[15:30] Wahr oder Finte? IS-Chef bei US-Luftangriff getötet

Der Chef der Terror-Organisation Islamischer Staat, Abu Bakr al-Bagdadi, wurde offenbar bei einem US-Luftangriff getötet.

Auf jeden Fall könnte damit extremer Hass dieser Terroristen auf die USA plausibel gemacht werden.WE.

PS: der baldige Zerfall dieser Organisation könnte damit auch plausibel gemacht werden.

[16:00] Leserkommentar:
al Bagdadi ist wahrscheinlich genauso um´s Leben gekommen wie bin Laden 2011.
Also rein fiktiv. Der Lump ist nun wohl nach Hause gegangen. Job erledigt und bezahlt, Bart und Turban abgelegt.
Spätestens morgen werden wir die Vergeltungsschreie für seinen Mord hören und die 11 ( + MH 370? ) verschwundenen Flugzeuge bekommen die Startgenehmigung.

Ja, die ISIS braucht man bald nicht mehr.
 

[08:26] foxnews: ISIS : Lt. General McInerney says Obama helped build ISIS with Weapons from Benghazi

[9:10] Man beginnt bereits vor den Anschlägen Obama richtig fertigzumachen - er hat die ISIS aufgebaut und schützt sein Land nicht.WE.

[09:28] Leserkommentar-AT zu foxnews:

Warum! verdammt schaffen es solche Meldungen - (z.b.Finanzierung der Isis durch Usa & Israel) nicht zu CNN und mehrere Sender in Europa - FOXNEWS ist ein republikanisches Sprachrohr, also muessten 50% der Leute in den USA schon auf der Strasse stehen wie in Ferguson und due DemokraTTen verjagen. Der Nerd muss sofort gestoppt und zur Rechenschaft gezogen werden - ebenso alle Lakaien in der EU u.NATO - vom Franzosen Portugisen Luxenburger Im Erika und dem oesterr.Taxler!
Muss man bis zum Abwurf einer Abombe warten? Gruss nach Wien!


Neu: 2014-09-03:

Allgemeine Themen/Terror-Drohungen:

[15:41] Focus: USA warnen vor Terror: Elf Passagiermaschinen verschwunden

Der Tripoli International Airport fiel vor einigen Wochen in die Hand von radikalen Islamisten. Nun sind laut US-Regierung elf Passagiermaschinen verschwunden. Die Amerikaner warnen, die Flugzeuge könnten am 11. September für Terroranschläge eingesetzt werden.

11 Flugzeuge, einfach so gestohlen. Und wieder hat kein Radar was bemerkt! Verarsche par excellence! TB

[13:30] FR: Mädchen wollten Synagoge sprengen

Die französische Polizei hat zwei muslimische Jugendliche verhaftet. Die 15- und die 17-Jährige planten über Social Media einen Selbstmordanschlag auf eine Synagoge in Lyon.

Ja, der Terror kommt jetzt nach Europa: traue keinem Moslem, auch nicht Frauen und Kindern. Alle können Terroristen sein.WE.
 

[10:40] Hier im Focus: Elf Passagiermaschinen verschwunden: USA warnen vor Terroranschlägen mit Flugzeugen

[9:00] Noch mehr Ziele: Al Qaeda Magazine Calls for New Attacks on U.S., Lists Targets

[9:00] Silberfan zu Shocking Revelation: Radical Islamists Just Stole A Dozen Airliners That May Be Used In 9/11 Attack

With the anniversaries of the 9/11/2001 attack as well as the deadly attack on Benghazi fast approaching, intelligence officials in the U.S. and elsewhere are increasingly on the alert. And what's just been reported by several news outlets could give counter-terrorism experts reason to heighten their alert status.

Islamist militias in Libya — a nation falling into chaos — have reportedly stolen from the airport in Tripoli as many as a dozen large, commercial jetliners that could be used in terror attacks. The Washington Times and the Washington Free Beacon are reporting that western intelligence agencies are warning that 9/11-like attacks could be in the final planning stages.

From the Washington Times:
Intelligence reports of the stolen jetliners were distributed within the U.S. government over the past two weeks and included a warning that one or more of the aircraft could be used in an attack later this month on the date marking the anniversary of the Sept. 11, 2001, terrorist attacks against New York and Washington, said U.S. officials familiar with the reports.

Massenanschläge mit mehreren gestohlenen Flugzeugen befürchtet - dazu MH370 aus Pakistan mit pakistanischer A-Bombe

Dazu also hat man die Islamisten Flughäfen erobern lassen. Es ist gut möglich, dass man diese Flugzeuge vermutlich am 11.9 auf mehrere grosse Städte in Europa und in den USA "regnen" lässt. Mit der Atombombe vermutlich nur in New York.WE.

[12:00] Silberfan zu den verschwundenen 11 Flugzeugen:

Sollten alle diese Flugzeuge als fliegende Bomben verstreut auf Europa und USA in Gebäude einschlagen, könnten möglicherweise Abfangjäger einiger davon vorher abschiessen, als Beweis für den guten Willen die Menschheit vor der Katastrophe zu bewahren. Leider haben es doch einige Flugzeuge zu ihren Terrorzielen mit apokalyptisch anmutenden Folgen in Rom, Paris, Berlin, London, Brüssel und New York geschafft.
Game over! Ein schrecklicher Plan scheint bald Gewissheit zu werden mit einem sicheren mind-Blowing Effekt.

Ja, diese Städte gelten am Ehesten als Ziele. Es geht um den "mind blowing" Effekt.WE.

[12:40] Der Bondaffe: aus dem Büro zu den elf verschwundenen Maschinen:

Antwort meines Arbeitskollegen nachdem ich ihm den FOCUS-Artikel gemailt
habe: "Oh, der 11. September ist ja bald. Diesmal werden aber die Maschinen sofort abgeschossen, wenn sich da was NY nähert. Das kann ich mir nicht vorstellen!"

Der kann sich nicht vorstellen, dass der eigene Staat dahinterstecken könnte. Noch nie etwas von False Flags gehört?WE.

[12:50] Leserfrage-DE: IS-Ziele Alternativen in DE:

Wie wahrscheinlich sind Anschlagsziele wie Ramstein? Stuttgart? Hardthöhe? München / Pullach?
Oder sind diese I(nstant) S(chlächter) zum Landkartenlesen zu dumm und ihre Puppetmaster verbieten diese wirklich lohnenswerten Ziele?

In Europa kommen wahrscheinlich nur Hauptstädte dran, wenn überhaupt. Vielleicht sehen wir auch einige Selbstmord-Attentate und Kopfabschneidereien. Wir wissen leider nicht was die Hintermänner von IS geplant haben.WE.

[13:15] Leserfrage-AT:
Zählt da Wien auch zu den Hauptstädten? London wäre mir ehrlich gesagt lieber...

Wien ist wahrscheinlich nicht "symbolträchtig" genug. Aber wer will, kann ja am 11.9 aus solchen Städten verschwinden.WE.

[13:30] Leserkommentar:
Ein symbolträchtiges Ziel wäre der Eurotower / EZB-Sitz in FFM. Da hätte man sogar die Auswahl: der alte Eurotower oder der neue Doppelturm.

Gleich mit Abbruch des Eurro? Ja, FRA könnte ein mögliches Ziel sein.WE.

Ukraine:

[10:00] Geolitico: Der vom Westen finanzierte Krieg

Die Ukraine ist finanziell am Ende. Sie kann ihren "Anti-Terror-Einsatz" nur mit westlicher Hilfe weiterführen – und so zu wesentlichen Fragen des Konflikts schweigen.

Wenn der Westen pleite geht, geht auch die Ukraine pleite. Putin kann sie sich dann ohne weiteren Krieg holen.WE.
 

[9:50] Tagesschau-Video: Mörderischer Ukraine-Krieg

Ein ARD-Team hat eine Woche lang das ukrainische Freiwilligen-Batallion "Mirotworetz" begleitet. Weltspiegel extra zeigt, wie die Männer im kleinen Ilowajsk eingekesselt werden und wie sie verzweifelt um ihr Leben kämpfen.

So ist Krieg.

[10:45] Leserkommentar-DE:
In solch einen Kessel sollte man schleunigst den hetzerischen Bundeskriegs-Pfaffen schicken. Die ukrainischen Kämpfer beötigen ganz sicher "Beistand von oben".
 

[8:45] Da fliesst unser Steuergeld hin: Korruption in der Ukraine: Jazenjuk deckt die mächtigen Oligarchen

[8:45] Wie viel davon wird als Schmiergeld abgezweigt? IWF: Ukraine braucht mehr Kredite wegen Krieg im Osten

[8:30] Raus mit den Amis aus Europa: Amerikaner treiben EU weiter in eine Eskalation mit Russland

[8:30] DWN: Ukraine: Armee auf dem Rückzug, Rebellen vor Eroberung des Flughafens Donezk

Die ukrainische Armee steht in der Ost-Ukraine möglicherweise vor einer weiteren Niederlage. Die Rebellen melden, dass sie den Flughafen von Donezk zu 95 Prozent zurückerobert hätten. Angeblich ziehen sich Teile von Nationalgarde und Armee bereits aus der Stadt Donezk zurück.

Wie bereits in den letzten Tagen angekündigt, ist der Krieg für die Ukanine verloren. Wie passend für einen Systemabbruch nächste Woche oder so.WE.
 

[8:00] Wäre eine ganz schöne Streitmacht, wenn wahr: Bis zu 15'000 russische Soldaten wurden in die Ukraine geschickt

Syrien/Irak:

[17:35] Süddeutsche: Europäische Imame distanzieren sich von IS-Miliz

"Zutiefst bestürzt" zeigen sich Islam-Gelehrte in Deutschland über den Terror der IS-Dschihadisten. Deren ungeheuerliche Gewalt negiere alle Regeln der Menschlichkeit. Britische Imame gehen noch einen Schritt weiter.

[10:10] Der Standard über Pseudo-"Österreicher" bei der Isis: Propaganda auf Facebook: Im Netzwerk der österreichischen IS-Fans

Vielmehr verdichten sich die Hinweise, dass H. Mitarbeiter in einem der zahlreichen PR-Teams des Islamischen Staates zu sein scheint. Solche Teams sind bei allen großen Ereignissen und Kämpfen der Islamistenmiliz mit dabei, filmen und schneiden Videomaterial, das wenig später in Social-Media-Kanälen veröffentlicht wird. Darauf deutet auch hin, dass er unmittelbar nach dem Tod von Abu Mosa, Presseoffizier der IS in Raqqa, dessen Videoausrüstung auf Facebook präsentierte und über seine gemeinsamen Erlebnisse mit ihm erzählte.

Für jedes westliche Land gibt es dort offenbar solche PR-Leute. Sie sollen die ISIS so blutrünstig wie möglich darstellen und neue Dschiadisten anwerben.

Leserkommentar-AT:
Sogar beim (rosa-)rot versifften "Standard" driftet die Leserschaft schön langsam von "PC Mainstraming & Multikulti" ab. Siehe Leserkommentare zum Artikel.
 

[8:30] DWN: Terror: IS zeigt Video mit Enthauptung einer zweiten US-Geisel

Die Terror-Gruppe Islamischer Staat (IS) hat ein weiteres Video mit der Enthauptung einer US-Geisel veröffentlicht. Demnach handelt es sich bei dem Opfer um den Journalisten Steven Sotloff. Die IS hatte die Ermordung angekündigt, wenn die Amerikaner die Luftangriffe im Irak nicht stoppen.

Ist derzeit in allen Medien. Grausam ist diese IS. Jetzt stellt euch vor, die machen das auch in Europa, ist nicht auszuschliessen. Dann würde die Empörung bei uns richtig hochgehen. Es soll der Eindruck erweckt werden, der Islam besteht nur aus Kopfabschneidern. Diese Idioten wissen nicht, wie sie vorbereitet werden.WE.


Neu: 2014-09-02:

Allgemeine Themen/Terror-Drohungen:

[13:55] Presse: Moskau stuft neue Nato-Pläne als Bedrohung ein

Als Reaktion auf eine stärkere Präsenz von Nato-Truppen in Osteuropa hat Russland eine Anpassung seiner Verteidigungspolitik angekündigt. "Alle Fakten" wiesen darauf hin, dass die USA und die Nato "ihre Politik der Verschlechterung der Beziehungen zu Russland fortsetzen" wollten, sagte der Vizechef des russischen Sicherheitsrats, Michail Popow, am Dienstag der Nachrichtenagentur RIA Nowosti.

Syrien/Irak:

[10:45] Auch diese Gutmenschen haben es endlich erkannt: Amnesty: IS führt "systematische Säuberungen" durch

[10:00] Milan Panzerabwehr-Raketen: IS-Kämpfer in Syrien erbeuten deutsche Raketen

Könnten diese Terroristen diese Waffen nach Europa schmuggeln?


Neu: 2014-09-01:

Allgemeine Themen/Terror-Drohungen:

[16:15] Leserzuschrift zu Krise in Pakistan "Die Zeit der Verhandlungen ist vorbei"

Chaos, Tote und Tränengas: Pakistans Regierungsgegner protestieren weiter gegen Premierminister Nawaz Scharif. Die Oppositionsführer verlieren die Kontrolle über die Demonstranten.

Sehr gut möglich, daß schon bald eine "Atombombe fehlt", wobei man leider, leider, eine Verbindung zu ISIS nicht ausschließen kann...
Da läuft ganz großes Kino, und die Herde merkt nichts.

Ja, so könnte es erklärt werden.

Ukraine:

[20:30] Es wird Zeit, die Niederlage einzugestehen: Nato sieht Ukraine bereits als Verlierer des Konflikts

[18:40] Staatsstreich.at: Ukraine: Warum Moskau nicht und nicht einmarschieren will

[18:30] Leserzuschrift-AT zu Ukraine-Krise: Wladimir Putin droht angeblich EU-Kommissionschef Jose Manuel Barroso

Wladimir Putin hat mit einer angeblichen Drohung für Aufsehen gesorgt. Beim Telefonat mit EU-Kommissionschef Jose Manuel Barroso soll der russische Präsident gesagt haben, dass er die ukrainische Hauptstadt Kiew in zwei Wochen einnehmen könne. Laut "Spiegel Online" wurde dieser Bericht einer italienischen Zeitung in Brüssel bestätigt.

Putin gehen wohl die Drohungen mit weiteren hirnrissigen Sanktionen der EU Politkasperln am Geist.

Dann bitte auch Brüssel erobern.

[19:00] Leserkommentar-DE:
Nein, Brüssel atomar vernichten! Als Zeichen für andere dafür daß man es ernst meint.
 

[16:15] DWN: Ukrainische Armee muss Flughafen von Lugansk aufgeben

Die ukrainische Armee hat den Kampf um den Flughafen von Luhansk verloren. Nach einer schweren Schlacht, in die nach ukrainischen Angaben auch ein russisches Panzerbatallion verwickelt gewesen sein soll, gab die Armee den strategisch wichtigen Flughafen auf.

Das ist eine schwere Niederlage für die Ukraine, denn Flughäfen sind strategisch wichtig. Deswegen vermutlich die Story mit den "riussischen Truppen", um die eigene Niederlage zu kaschieren.WE.
 

[11:55] DWN: OSZE: „Keine Hinweise auf Präsenz von russischen Truppen auf ukrainischem Boden“

Die OSZE hat aufgrund ihrer Beobachtungen in der Ost-Ukraine keine Hinweise auf eine Präsenz von russischen Truppen auf ukrainischem Boden. Das sagte ein Sprecher der Organisation den Deutschen Wirtschafts Nachrichten. Die Organisation ist mittlerweile mit 250 Mitarbeitern in der Region und kann offenbar einigermaßen unbehindert beobachten. Die Nato hatte zuletzt behauptet, Beweise für russische Militär-Operationen zu haben. Die ukrainische Führung spricht seit Tagen von einer „Invasion“ der russischen Armee.

[10:25] web: Kiew: Kämpfe mit russischem Panzerbataillon in Lugansk

Die ukrainische Armee hat sich nach Angaben aus Kiew Kämpfe mit einem russischen Panzerbataillon am Flughafen der umkämpften ostukrainischen Stadt Lugansk geliefert. Ukrainische Fallschirmjäger seien im Einsatz, um den Flughafen gegen die russischen Panzer zu verteidigen, teilte der ukrainische Militärsprecher Leonid Matjuchin auf seiner Facebookseite mit.

[13:30] In dieser Region gibt es derzeit mehr Propaganda als Krieg. Bitte nicht alles glauben.WE.

[14:15] Leserkommentar:
Jetzt wird auch klar, warum in der Ukraine russische Panzer-Bataillone  kämpfen müssen. Die Regierungsarmee hat den Flughafen von Lughans aufgegeben, und das wäre sonst ein zu großer Gesichtsverlust, wenn die nur vor ein paar Separatisten geflohen wären

Das 1. Opfer eines Krieges ist die Wahrheit, das gilt hier besonders.WE.

[15:00] Leserfrage-DE: Wem nutzen die ständigen Falschmeldungen über russische Einmärsche in die Ukraine?

Was wird mit den ständigen Falschmeldungen aus Kiew über einen russischen Einmarsch in die Ukraine bezweckt? Kaum ist eine derartige Meldung heraus, wird sie auch schon wieder zurückgenommen und korrigiert. Gleiches gilt für die vorgelegten „Beweise (Fotos etc.)", die sich auch immer wieder sehr schnell als falsch herausstellen (Gerade musste sich ein großes Printmedium öffentlich bei seinen Lesern für falsche Panzerfotos entschuldigen – und legt gleich wieder falsche Fotos vor). Wird dadurch nicht der herbeigesehnte „Konfrontationsgrund" durch Unglaubwürdigmachung konterkariert, sowie die daran Beteiligten (Kiew / Nato / USA / Medien) Stück für Stück diskreditiert?
Qui bono? Eigentlich kann weder Kiew, noch der westliche Apparat ein wie auch immer geartetes Interesse daran haben. Einzig für Putin sind derartige Vorgänge positiv – wobei ich mir beim besten Willen nicht vorstellen kann, dass Kiew oder die westliche Propagandamaschinerie derart blöd sind, dem „Feind" so perfekt und gezielt in die Hände zu spielen und damit die eigenen Interessen zu verraten.

.... oder muss man das ganze so sehen, dass diese Falschmeldungen sehr wohl bewusst und gezielt von einer „übergeordneten Macht" lanciert werden um damit „drehbuchgemäß" vor dem Tag X maximale Verwirrung zu stiften und neben der Angst vor Terror und ISIS bei den Menschen auch undefinierbare Ängste vor einem WW3 zu schüren und dadurch bei gleichzeitiger Dikreditierung des westlichen Systems von wesentlichen anderen Dingen abzulenken?

Man will die Ukraine und den Westen unglaubwürdig machen.

[16:40] Leserkommentar:
Wenn da wirklich ein russisches Panzerbataillon gekämpft hätte, stünden die jetzt vor oder in Kiew.
Diese völlig demoralisierte, unterversorgte und unmotivierte "ukrainische Armee", die einem selbsternannten GröFaZ namens Poroschenko dienen soll, würde einem ernsthaften Angriff der Russen keinen Tag lang standhalten.
Doch die Russen sind schlau. Die kriegen die Ukraine von ganz alleine, die brauchen bloß abzuwarten, bis der Westen soviel Scheisse gebaut hat, daß dieser westliche Einflußagent voller Schrecken flieht oder abgesetzt wird oder schlicht gelyncht.

Warten wir auf die russischen Panzer in Kiev.

[18:30] Silberfan zum blauen Kommentar vom Cheffe 16:40

Erinnert an den Einmarsch der Russen in Berlin. Das Kiever Volk wird sie feierlich als Befreier mit Blumen und Freudentänze begrüßen. Der Verlierer ist klar. War ja auch schon lange geplant. Dann kommt die IS Terror Karte ins Spiel bzw. überschneiden sich die Ereignisse, wobei der Terror von dem Versagen des Westens in der Ukraine ablenken würde. Um die Ukraine kümmert sich dann niemand mehr und die Medien haben mit den neuen Märchenschreiberei über die bösen Terroristen zu tun, gefälschte Bilder, Videos, Zeugenberichte uvm..

Sobald die Ukraine wirtschaftlich kollabiert, werden die Russen freudig begrüsst.WE.

Syrien/Irak:

[18:20] Sie werden immer "gefährlicher": IS-Terroristen erbeuten in Syrien deutsche Raketen

[18:00] Leserzuschrift: Eine vage Hypothese für das Entstehen und Erstarken von ISIS

Mich lässt der Gedanke nicht los, dass diese ISIS ursprünglich aus Syrien kommt.

Diese Gruppierung kann der von den Eliten, mittels der US-Vasallen erschaffene Gegner für das Assad-Regime sein.
Mit US-Waffen versehen und strategisch ausgebildet, konnten diese Schergen praxisbezogen im Syrienbürgerkrieg lernen, wie man Krieg führt, Menschen unterdrückt und umbringt.

Ein Plan der Eliten, der jetzt dazu benutzt wird, den Islam auf seiner gesamten Basis zu diskreditieren.
Kurz nachdem die Amis aus dem Irak verschwunden sind, hat man diese Schergen von der ISIS begonnen in Syrien zu etablieren und auszubilden.
Verdeckt möglich war das nur mit dem syrischen Bürgerkrieg.
Möglicherweise auch mit Hilfe und Unterstützung des Assad-Regimes und Assad selbst.
Alles nur ein Baustein im Ablauf der geplanten Weltregierung der Eliten.

Da die Amis so ziemlich alles an Waffen stehen lassen, wo sie ihre Markierung hinterlassen haben, musste die ISIS auf dem Weg in den Nordirak dort möglicherweise nur die Kriegshinterlassenschaften einsammeln, welche noch brauchbar waren.
Die Munition und andere Waffensysteme liefern weiterhin die Amis mittels ihren Waffenschiebern von den Neocons.

Da die irakische Führung nach wie vor eine US-Vasallenführung ist und die USA bzw. die Eliten ein weiterhin sicher erhebliches Interesse an den Öl- und Gasvorkommen im Irak hat, ist es doch seltsam, dass die Amis den ISIS Feldzug einfach laufen lassen, ohne dort sofort wieder zu intervenieren.

Ich gehe davon aus, dass diese ISIS, aus Soldaten einer Söldnerarmee (davon gibt es ca. 5 Millionen weltweit) ist, die von den Amis mittels frisch gedrucktem Geld der FED bezahlt werden, von den Bürgern der USA als Schulden gedeckt und mit ein paar Islamisten ausgestattet, die eh keinen Job haben, dort für Unruhe sorgen und damit es so aussieht, dass es Islamisten sind, diese paar Hanseln im Fernsehen gezeigt werden.

Allein dieses Verhalten der Amis zeigt doch unmissverständlich, dass etwas faul ist an diesem Szenarium.
Und auch diese unzureichende Waffenlieferung der BRD an die Kurden im Norden des Irak's scheint nur ein Beruhigungspillchen oder Placebo für die blöde Schafsherde zu sein.

Diese kurdischen Freiheitskämpfer verballern diese paar Waffen in ein paar Tagen. Meist aus Freude oder Angst in die Luft, weil es Tölpel sind, die gar nicht wissen, wie man solche Waffen zielführend einzusetzen vermag.
Das sind Männer, die wie Kleinkinder im Sand spielen und sich freuen, wenn sich ein mitspielendes Kind (ISIS-Kämpfer) aus Angst in die Hose gemacht hat und weinend zu seiner Mamma (ISIS-Kämpfer zieht sich zurück) rennt.

Diese ganzen Trottel von islamistischen Gotteskrieger können gar keinen Krieg führen. Dazu sind die einfach viel zu blöd.
Gewalt ausüben ja, töten ja, einschüchtern ja, aber strategisch einen Krieg führen nein, niemals. Das sind immer noch Nomaden, die Schafe haben und keine Ahnung von Krieg. Die wissen, wie man seinem verhassten Nachbarn Schafe klaut, aber das ist schon alles. Lasst sie doch weiter Schafe hüten und Teppiche knüpfen, bitte, bitte.
Habt ihr schon einmal gesehen, wie sich deutsche, oder andere Soldaten abgerackert haben, denen das marschieren oder schießen beizubringen. Die haben meist geschaut wie ein Eichhörnchen, wenn es blitzt. Genauso läuft das dort ab, wie kleine Kinder hüpfen die herum und ballern mit ihren Kalaschnikows in die Luft, wenn ein sogenannter Feind einen kleinen Schaden erlitten hat oder geflüchtet ist.
Damit wollen diese sogenannten Gotteskrieger nur davon ablenken, dass keiner merkt, dass sie sich vor Angst die Hosen bis zum Bund vollgeschissen haben.

Meiner Meinung  nach ist die ISIS eine Operetten-Armee, deren einziger Zweck ist, den kommenden Terror plausibel zu machen und den Islam total zu diskreditieren.WE.


Neu: 2014-08-31:

Allgemeine Themen/Terror-Drohungen:

[15:00] watson: Was der «weisse Konvoi» wirklich transportierte

Dass dafür zielgenau Parkplätze vor Maschinenfabriken ausgewählt wurden, machte die Journalisten vor Ort schon misstrauisch. «Dass uns schwerbewaffnete Kämpfer nicht einmal in die Nähe der leeren Lastwagen vor den Maschinenfabriken liessen, war auch nicht gerade eine vertrauensbildende Massnahme», erklärte ein Journalist vielsagend.

Also fuhren die Hilfsgüter in die genau andere Richtung!

[16:22] Leserkommentar-DE zum "weißen Konvoi":

Jetzt wissen wir auch, warum der Westen so superwild darauf ist, die Ukraine zu kontrollieren und Putin das unbedingt verhindern will:
Eine Ukraine unter westlicher Kontrolle oder gar Nato-Mitgliedschaft hieße für die wieder erstarkte russische Armee fast einen technischen Kollaps.

[16:30] Ganz schön clever, die Russen, sie holen ganze Maschinefabriken aus der Ukraine. Offenbar rechnet man, dass das Ukraine-Theater noch weitergeht, oder dass ein zerstörerischer Krieg kommt.WE.

[16:57] Der Indianer zum "weißen Konvoi":

"Eine Ukraine unter westlicher Kontrolle oder gar Nato-Mitgliedschaft hieße für die wieder erstarkte russische Armee fast einen technischen Kollaps".
Also manchmal ist es wirklich hart. Der Leser war wohl noch nie in einem X-Beliebigen Betrieb mittelständisch der Metallindurstrie. Mit den nötigen computergesteuerten Werkzeugmaschinen und dem Personal dazu lässt sich fasst alles produzieren, wenn die Pläne vorhanden sind. Die Annahme, das solche Resoursen in einem Reich wie Rus. nur in dem Gebiet vorhanden wären ist trocken ausgedrückt, etwas naiv. Zudem soll dann ein LKW-Transport die ganze Sache lösen. Rus. hat eine Rüstungsungsindustrie, eine Weltraumindustrie, eine Automobilindustrie eine Flugzeugindustrie was brauchen die alle hochwertige Werkzeugmaschinen. Aus diesem Grund ist es nicht nachvollziehbar, das Rus diesen Ausfall nicht kompensieren könnte. Es wird so getan, als wäre Rus ein 3. oder. 4. Weltland. Aber die Raumstation die in unseren Orbit hängt, wird nicht von Amis oder Europa beliefert sondern von Russen. Manchmal fehlen mir wirklich die Worte.


[14:40] Berliner Morgenpost: BKA warnt vor Terroranschlägen in Deutschland

Die geplante Waffenlieferung an Kurden im Nordirak könnte Vergeltungsanschläge durch die Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) provozieren. Das zeigt ein Papier des Bundeskriminalamts.

[09:40] Leser-Info-DE zum Terror:

am 9. Sept. erscheint ein neues Buch von Henry Kissinger, möglicherweise ist dies das sogenannte "earth shattering book", welches General McInerney kürzlich angesprochen hatte im Rahmen seiner Terror-Warnung für 9/11.
Hier die Links: http://www.dcclothesline.com/2014/08/30/will-fight-world-war-iii/#commentshttp://www.penguin.com/search/kissinger?_qry=kissinger

[16:30] Das Kissinger-Buch dürfte nicht viel enthalten, am 7.9. soll ein anderes Buch mit Enthüllungen über ISIS rauskommen. Diesen ganzen Terror-Warnungen müssen jetzt Anschläge folgen, sonst wird es unglaubwürdig.WE.


[09:38] Der Berliner zu den Terror-Drohungen:

Viele glauben, daß gerade um 9/11 herum Sicherheitsmaßnahmen erhöht werden und deswegen ein Anschlag unwahrscheinlich ist. Die offiziell zugänglichen Nachrichten, inkl. Wikipedia, lassen das leicht überprüfen, denn es gab schon Kriminalfälle bzw. Tests von Reportern dazu.

1) Könnte eine Bombe auf dem Landweg in die USA gebracht werden?
Laut Medienberichten wurden die Kontrollen an der mexikanischen Grenze gelockert, so daß z.B. zehntausende Minderjährige ungehindert/unkontrolliert passieren konnten und sich nun in den USA aufhalten.
Die Antwort lautet also: Ja.

2) Könnte eine Bombe auf dem Luftweg nach Nordamerika gebracht werden?
Realistisch ist folgendes Szenario: Ein Flugzeug started mit einer Luftfrachtkiste (LD3-Container) auf einem abgelegenen Airport mit bestochenen Beamten und landet dann auf einem internationalen Airport. Damit sind die äußeren Sicherheitsmaßnahmen (Drogenhunde, Geigerzähler, optische Prüfung usw.) von Airports und Airlines umgangen. Dort wird dann durch Vertrauensleute diese Luftfrachtkiste gegen eine andere, bereits kontrollierte ausgetauscht. Elektronische Trackingsysteme müssen dazu nicht manipuliert, nur einige spezifische Aufkleber angebracht werden und die sind für Insider genauso leicht beschaffbar wie für Schiffscontainer. Das diese Methode nur in der 3.Welt funktioniert und die Kontrollen auf Airports der 1.Welt lückenlos sind, wurde bereits mehrfach durch sensationelle Kriminalfälle und Fernsehberichte widerlegt. Außerdem berichten die Airports FRA, MUC, VIE und ZRH immer stolz, wieviele unterschiedliche Nationalitäten bei ihnen arbeiten, darunter natürlich auch viele Musels.
Die Antwort lautet also: Ja.

3) Wäre es möglich, daß MH370 nach New York fliegt?
Eine umlackierte MH370 wird in der Luft gegen ein anderes Flugzeug ausgetauscht, indem die MH370 in deren Radarschatten eintaucht und deren Transpondersignal kopiert. (Prinzip wurde gezeigt im Hollywoodfilm "Miami Vice" bei einem Beispiel des Drogenschmuggels nach Florida und ist auch aus wirklichen Kriminalfällen bekannt.) Das kann ebenso während einer zeitweisen Blockierung der Luftraumüberwachung wie bei der NATO-Übung in Ungarn vor einigen Wochen geschehen. Falls man es später nachweisen will, ginge das durch Auswertung der Satellitenüberwachung und diverse abgestrahlte Signale, was im Falle MH370 ja immer noch aussteht.
Im Nahen Osten (Syrien) mit seiner besonders intensiven Überwachung würde es schwierig werden, anders im geographisch nahen Schwarzafrika. Dort gibt es große Lücken in der Luftraumüberwachung außerhalb der Flughafenkontrollzonen, dort wird bei Transafrikastrecken teilweise auf Satellitentelefone und GPS zurückgegriffen und militärische Überwachungssatelliten haben Schwarzafrika nur sporadisch im Blick, im Gegensatz zum Nahen Osten.
Die Antwort lautet also: Ja.

3.1.) Wäre das auch anderswo möglich?
Im zentralen Nordatlantik gibt es ebenfalls eine Zone ohne permanente Radarführung vom Boden. siehe Wiki: North Atlantic Tracks Dort könnte ein (beispielsweise) aus Nigeria von den Moslem-Rebellen in die Karibik angemeldeter Charterflug (das könnte die umlackierte MH170 sein) in der Luft mit einem regulären, bereits überprüften und deswegen unverdächtigen Linienflugzeug auf dem Weg in die USA ausgetauscht werden, das anschließend abstürzt. Für die Durchführung genügen die Kenntnisse der Piloten, jedoch ist der Nachweis durch die Satellitenüberwachung später möglich. Die Antwort lautet also: Ja

[11:18] Der Schrauber zu "wie bringe ich die A-Bombe nach NYC":

Zu den Überlegungen, wie entsprechende Bomben in die USA zu verbringen wäre, kann man eigentlich sagen:
Unnötig. Es befindet sich alles im Lande und das reichlich.
Man erinnere sich an 9/11: Alles, was dazu verwendet wurde, war bereits vorhanden und installiert, egal wie die reale Version auch abgelaufen ist.
Was dann hinterher öffentlich verkauft wird, ist natürlich anders, da kann man durchaus Dinge erzählen, vom Austricksen und Schmuggeln, obwohl sie fernab jeglicher Wahrheit sind.
Nicht vergessen: Letztes Jahr schon gab es sogar hinterher offizielle Berichte darüber, daß ein paar Atombomben verschwunden sind und Richtung South Carolina verbracht wurden! Diese Bomben sind noch nicht wieder aufgetaucht!
Daß über dem Atlantik Löcher für Zivilradar oder GPS sind, stimmt zwar, aber 1. gilt das nicht für die militärische Überwachung, die lückenlos ist und 2. werden deshalb im Normalfall alle den Teich überquerenden Maschinen streng ausgesiebt und noch mit Air Marshalls besetzt.
Sitzt dort auch nur für die Durchquerung des US-Luftraumes eine nicht genehme Person drin oder es wird irgendeine Kleinigkeit mißachtet, wird der Einflug eh verweigert.
Auch hier gilt: Fliegt eine Maschine in den US-Luftraum ein, geschieht das ohne Ausnahme mit Billigung der Militärs und Behörden. Immer.
Schon beim Start ist klar, welche Maschine wohin fliegt. Dreht eine ab in den Luftraum, dann bekommt es das Militär sicher mit, wie sonst sollten die etwa Interkontinentalraketen abwehren usw.

Aber auch hier: Das weiß nicht jeder Tagesschau Konsument und man kann wieder einmal eine Pannenserie titeln, die für Informierte völlig unmöglich ist.Eine Nuklearbombe zur Terrorerzeugung im Flugzeug zu installieren, ist nur dann erforderlich, wenn man ein Ziel treffen will, wo man eine solche nicht vorher installieren kann, bzw. keine vorhanden sind, die sich eignen. Also etwa, wenn man eine Nuklearanlage atomar sprengen will, aber die Explosion auf die Anlage schieben will, nicht auf die im Flieger vorhandene Bombe: Etwa wenn man ISIS mit MH370 in ein Atomkraftwerk oder eine Brennstofferzeugungsanlage fliegen lassen will. Womit man gleich Schiiten, ISIS und sogar Rußland als Sündenböcke darstellen kann.

[14:23] Leser-Vision-DE "Bombe nach NYC":

Ich glaube Sie denken alle viel zu kompliziert! MH370 über Afrika/Nordatlantik austauschen, Fake-Beladung, ULD-Container austauschen mit samt den Frachtpapieren, Beamte bestechen...
Warum so viel Stress? Viel einfacher wäre es doch einen Privatjet vom Typ Gulfstream 5 zu nehmen, der ist gross genug. Man kann den Jet auf einem kleinen aber feinen Airport nach belieben „umrüsten" , nimmt sich eine Crew die gerne 99 Jungfrauen trifft, bzw. eine die gar keine Ahnung hat weil Sie den Flieger ferry (also leer) nach NYC bringen soll. Flugplan steht, Flug angemeldet, alles gut! Also, warum so viel Stress?

[14:32] weiteres Leserkommentar-DE:

Zu den Fragen des Berliners von 9:38 Uhr:
1) Könnte eine Bombe auf dem Landweg in die USA gebracht werden?
2) Könnte eine Bombe auf dem Luftweg nach Nordamerika gebracht werden?
3) Wäre es möglich, daß MH370 nach New York fliegt?
"Etwa wenn man ISIS mit MH370 in ein Atomkraftwerk oder eine Brennstofferzeugungsanlage fliegen lassen will"

Die Fragen und der letzte Satz gehen an der Wirklichkeit vorbei, denn WENN es zu einem großen Anschlag kommt, dann wird natürlich NICHT die Isis im Cockpit sitzen, sondern das Flugzug wird ferngesteuert sein. Sofern die Flugzeuge nicht wieder wie beim letzten mal vor 13 Jahren nur als Videoanimationen bestehen werden.
Wenn also der Anschlag wieder von "inside" gemacht wird, dann stellen sich die obigen Fragen nicht! Sollte es zu einem Nuklearanschlag kommen, dann gehe ich davon aus, daß die Bombe jetzt bereits in einem Keller oder auf einem Hochhaus von Manhattan deponiert ist. Und daß eine MH370 gar nicht gebraucht wird. Denn wie will man den Leuten verständlich machen, daß MH370 im März von der Isis oder dem Iran entführt wurde? Das glaubt doch niemand. Es gab auch seit März keinerlei versteckte Propaganda, die uns darauf vorbeitet hat, daß Isis das Flugzeug entführt hat.

[16:30] Es ist alles ganz einfach: wenn die eigenen Geheimdienste das machen, dann ist alles möglich.WE.

[17:03] Der Berliner legt Wert auf die Feststellung:

Die Kommentatoren haben ALLE recht. Was ich eigentlich meinte ist, wie man die Fake-Story verkaufen könnte. Ähnlich den Flugschülern, die dann angeblich zwei B767 ins WTC fliegen konnten. Sorry, da habe ich unklar formuliert.

Ukraine:

[18:16] DMN: Mariupol erwartet Groß-Angriff der Rebellen

In der ukrainischen Hafenstadt Mariupol bereiten sich die Bewohner auf einen Angriff der Rebellen vor. Es haben sich Freiwilligenbataillons gebildet, die die ukrainische Armee unterstützen werden. Doch zahlreiche Menschen sind aus der Stadt geflüchtet.


[10:15] MMNews: EU: Wollt ihr den totalen Krieg?

Kein Tag ohne neue Lügenmärchen, in denen ohne Beweise eine russische Aggression unterstellt wird. Nun wird das Säbelrasseln durch USA, EU und NATO lauter. Die Hetzsaat in den Medien scheint aufzugehen. - Gorbatschow warnt vor Weltkrieg.

[14:27] Der Sheriff dazu:

ES SIND DIE SCHLIMMSTEN PSYCHOPATHEN IM WESTEN AM RUDER; EGAL, OB IN DER POLITIK ODER ALS MANAGER (Wurst ob in Banken oder den meisten Konzernen).
SIE WOLLEN MIT ALLEN MITTELN - AUCH EINEM HEILIGEN KRIEG GLEICH! - IHRE HIRNGESPENSTER REALISIEREN.
DIESER DAMM KANN NUR GEBROCHEN WERDEN - VON IHREN VÖLKERN SELBST. UND DIESE SIND VER-SCHAFT!
ALSO IST DIE EINZIGE REALE STOP-OPTION DER ENERGETISCHE EINGRIFF VON DEN WENIGEN (SPIRITUELL) WISSENDEN, DIE IHRE QUANTENPHYSIKALISCHE ENERGIE ZUR VOLLEN ENTFALTUNG BRINGEN. DAS SYSTEM DER PSYCHOPATHEN KANN SO ENERGETISCH AUFGELÖST WERDEN. ES STÜRZT IN SICH ZUSAMMEN - MITSAMT IHRES EINZIGEN MACHTWERKZEUGES: DEM FALSCHGELD $ UND €! ALLE SIND AUFGERUFEN! VOLLE ENERGIE! SCOTTY: WARP AUF HÖCHSTER STUFE!

[16:30] Bitte nicht aufregen, Indianer, die Psychopathen werden bald abgelöst.WE.
 

[09:47] Welt: Nato-Beitritt könnte den großen Krieg auslösen

Waffen für die Ukraine, Nato-Mitgliedschaft? Damit überfordert sich das Bündnis und verstärkt die Gefahr des großen Krieges. Im Schatten nuklearer Waffen ist das ein Würfelspiel mit der Katastrophe.

Leserkommentar-DE:
Selbst die wildgewordene Springer-Presse beginnt zurückzurudern. ( Neue Berichtserstattungslinie des mächtigen Council of Foreign Relations, der ja zuletzt dem Westen die Hauptschuld gab und damit den kotalen Kotau vor RU machte?) Irgendetwas ganz Gr0ßes MUSS in den letzten Tagen passiert sein, daß der Westen auf einmal doch nicht mehr so große Lust auf WW 3 hat? Hat RU einen Blick auf seine wahre Waffenmacht "werfen lassen"? ( Nicht vergessen, rein militärisch-technisch-geheimlabormäßig gesehen, ist die Welt bestimmt bereits 100 Jahre in der Zukunft!) Hat man schmutzige Geheimnisse über den Westen, die , falls veröffentlicht, sein ganzes Fundament untergraben würden (9/11 oder noch viel Schlimmeres - NWO, gewisse Ereignisse im 20. Jh. waren nicht so, wie sie laut Geschichtsschreibung sein sollen, ganz verrückte Sachen, die, wenn sie bekannt würden, das Schicksal der Menschheit umkrempeln würden?-)

[16:30] Bitte nicht gleich zittern, einen grossen Krieg kann derzeit niemand machen, weil niemand aufgerüstet ist. Aber es gibt viel Krigs-Propaganda.WE.
 

[09:36] investmentwatchblog: Russian Foreign Minister: Those Images of Tanks in Ukraine Are From a Video Game


Neu: 2014-08-30:

Allgemeine Themen/Terror-Drohungen:

[18:36] yahoo: Saudi king warns West will be jihadists' next target

[9:45] Hinter den Kulissen: ISIS - Die Mutter der Neuen Weltordnung

Es wird momentan täglich offensichtlicher, dass ISIS durch Massenmedien und Politik als der ganz große Bösewicht aufgebaut wird. Dabei pfeifen es die Spatzen von den Dächern, dass ISIS durch Geheimdienste wie CIA überhaupt erst aufgebaut und trainiert wurde. Offiziell wären sie nun „aus dem Ruder gelaufen".
Es ist mit extrem hoher Wahrscheinlichkeit zu erwarten, dass es demnächst Anschläge oder auch einen Megaanschlag in westlichen Ländern geben dürfte, wobei schon jetzt klar in den Massenmedien suggeriert wird, dass es ISIS gewesen sein soll. Nach diesem Anschlag oder diesen Anschlägen werden wir dann in der Folge eine Reihe von Ereignissen und politischen Entscheidungen sehen, die uns enteignen und vieler Rechte berauben werden. Dass es genauso funktioniert, haben wir an 9/11 gesehen, was der vorhergehende Meilenstein zur Neuen Weltordnung darstellte. Mit ISIS wird man nun den Deckel schließen. Der Name zeigt nur Wissenden an, dass es genauso geplant wurde.

Ob nun tatsächlich am 11.9.2014 schon einer dieser Anschläge erfolgt, oder zu einem anderen Datum ist eher sekundär. Die mediale Vorbereitung zeigt, dass es aber nicht mehr allzu lange dauern dürfte.

Das mit der Namensgebung für ISIS im Artikel halte ich für pure Spekulation. Aber dass ISIS aufgebaut wurde, um Terror im Westen plausibel zu machen, ist klar.WE.

[16:50] Leserkommentar-DE zur ISIS:

Jeder hat eine andere Herangehensweise an Information.
Fuer eine Analyse sind Fakten erforderlich und kritisches Denken ist wichtig, ansonsten ist alles was folgt nur nutzlose Spekulation und Hoerensagen.
Als erste Regel gilt: Man kann die Existenz von etwas nicht verneinen wenn man darueber keine besondere Kenntnis hat. (z.B. Falschgeldsystem, Goldmanipulation, Systemabbruch, Existenz Eliten etc.)
Fuer die Faulen und die lieben Schaefchen endet die Sache an diesem Punkt schon aus Zeitmangel und Unwillen sowie Unfaehigkeit zu Denken meist im Glauben oder in gefuehlsmaessiger Ablehnung nach dem Motto "was ich nicht weiss .... maehhh ).
HG Leser wissen, wenn es um Macht geht sind Geheimnisse/beschraenkte Informationskreise nicht weit.
Die Wahrheit ist ein kostbares Gut und eben nur fuer die dafuer offenen Ohren bestimmt. Schon aus diesem Grund ist das Wissen auf "need to know" Basis kompartmentalisiert.
Das Thema ISIS und damit zusammenhaengende Geschichte ist fuer den Eingeweihten nicht unbekannt und kann auch fuer den Interessierten durchaus interessant sein und abhaengig vom betriebene Aufwand zu weit tiefergreifenden, ja eben auch "mindblowing" Erkenntnissen nicht nur ueber ISIS sondern auch ueber die interessante Zeit in der wir leben sowie unsere Zukunft fuehren. Verstaendlicherweise sind die "ancient mystery Religions" aus gutem Grund genau das was sie sein sollen, ein Mystery.
Ob die entstandene Terrorgruppe nun nach der mythologischen ISIS benannt ist, oder nicht, das duerften nur Insider wissen. Welchen Zweck sie erfuellen soll laesst sich dem kritisch Denkendem jedoch schon zum jetzigen Zeitpunkt einigermassen gut erschliessen und wurde ja bereits auf HG besprochen.
Wer viel Zeit und Interesse hat und nicht lesen moechte koennte sich z.B. hier http://www.youtube.com/watch?v=o__D464kGyY  etwas mehr informieren.Der Link ist natuerlich nur eine Referenz, nicht unbedingt eine persoenliche Meinung.


 [8:15] Terror-Alarm in den USA: Judicial Watch: Feds’ Bulletin Describes Threat of Imminent Terrorist Attack on Southern Border

Terror-Alarm in Italien: Italy Steps Up Security Over Alleged ISIS Plot to Kill The Pope

Earlier this week, the Roman newspaper Il Tempo published a disturbing report that Francis is "in the crosshairs" of ISIS for "bearing false witness" against Islam. Citing anonymous sources within Italy's intelligence community and pointing to notable heightened security in Rome, the paper went on to say that ISIS plans to heat things up by "raising the level of confrontation" with Europe, Italy and very specifically Pope Francis, the "greatest exponent of the Christian religions."

Jetzt wollen diese Terroristen sogar schon den Papst umbringen. Katholische Gutmenschen wacht endlich auf.WE.

Ukraine:

[19:30] ria.ru: Putin: Russland wird humanitäre Hilfsgüter für Ostukraine per Eisenbahn liefern

„Wir werden diesen Vorschlag akzeptieren und Hilfsgüter auf der Schiene transportieren", sagte der Staatschef in einem Interview für den russischen TV-Sender Erster Kanal. Details lagen zunächst nicht vor.

Der Sheriff dazu:
Echt kriegerisch und was soll der westen liefern? WAFFEN

[18:00] DWN: Ukraine: Nato sieht „russische Aggression" und stellt schnelle Kampf-Einheit auf

Die Nato stellt eine rasche Eingreiftruppe auf, die als „Antwort auf russische Aggression in der Ukraine" zum Einsatz kommen kann. Die Truppe wird unter dem Oberkommando der Briten stehen. 10.000 Mann werden vor allem aus dem Baltikum und den Niederlanden entsandt. Litaiuen ist der Auffassung, dass die Ukraine den Krieg gegen Russland stellvertretend für ganz Euro führe.

[18:38] Der Indianer: zur NATO-Einheit:

10 Tsd Mann hört sich zwar groß an, ist aber lediglich eine Division. Was sollen die machen, wenn der Rus. Bär wirklich sauer wird, sich verheizen lassen ?

Wie immer bei den Amerikanern wird die Dunkelziffer wesentlich höhe sein!


[9:00] DWN: Ukraine: Jazenjuk kündigt Antrag Kiews auf Nato-Mitgliedschaft an

Der ukrainische Übergangspremier Arseni "Jaz" Jazenjuk will einen formalen Beitritts-Antrag der Ukraine zur Nato vorlegen. Kiew fordert Waffen aus dem Westen für den Kampf gegen Russland. US-Präsident Obama will schärfere Sanktionen der EU gegen Russland. Der IWF rettet die Ukraine mit einem Milliarden-Kredit vor dem Staatsbankrott.

Alles für eine verlorene Sache und zur Diskreditierung des Westens.
 

[8:45] Wann kommt die Vereinigung mit Altrussland? Ukraine: Separatisten rufen Neurussland aus

Israel/Gaza:

[8:30] Leserzuschrift-AT zu Israel hat zu früh aufgegeben

Nach sieben Wochen Krieg gibt es in Israel Kritik an der Feuerpause mit der Hamas. "Zu früh aufgegeben" oder "Arbeit noch nicht zu Ende gebracht" lauten die Vorwürfe. Wer das anders sieht, läuft Gefahr, als Vaterlandsverräter beschimpft zu werden.

Dieser Meinung bin ich auch. Und dass Israel auf die IS treffen wird - die Israelis ihnen dann auch 'den Gar ausmachen werden' & von der Erde fegen - was ich schon mehrmals mitteilen durfte. Mit der Entfuehrung der Blauhelmchen vor Israel wirds end...Armageddon (das kleine Stueck Land) liegt auch ums Eck. ..wird spannend.

Warten wir auf den Grossterror. Dann wird Israel Nägel mit Köpfen machen und die Hamas ins Meer werfen.WE.


Neu: 2014-08-29:

Ukraine:

[19:35] Putin: "Legt Euch besser nicht mit Russland an"

Die Worte waren unmissverständlich: "Ich möchte daran erinnern, dass Russland eine der führenden Nuklearmächte ist", sagte Präsident Wladimir Putin am Freitag anlässlich seines Besuchs bei einem Kreml-nahen Jugendlager. An den Westen richtete eine harte Warnung: "Legt Euch besser nicht mit uns an.

Man kann nur hoffen, dass die westlichen Kriegstreiber rechtzeitig aufwachen.

[19:10] Warschau verweigert russischem Minister Überflugrecht

Man kann die Polen ja schon irgendwie verstehen, aber albern ist es trotzdem. NB

[13:54] unzensuriert: NATO-General plant bereits für Russland-Krieg

Im Zuge des sich immer weiter zuspitzenden Ukraine-Konfliktes, kamen nun Pläne der NATO ans Tageslicht, in welchen ein bevorstehender Krieg mit Russland genauestens durchgeplant wird. Der sogenannte „Russian Aggression Prevention Act" (RAPA) ist ein von der NATO und den USA ausgearbeitetes militärisches Strategiepapier, das in allen NATO-Staaten im Falle eines Krieges mit Russland zur Anwendung kommt.

Das Ganze dann noch "Russion Aggression Prevention" zu nennen, finde ich besonders derbe! TB

[13:45] Leserzuschrift-DE zu Kiew will den Krieg internationalisieren

Russland greift mit Panzern und Soldaten die Ukraine an. Der Westen darf sich von Poroschenkos Rhetorik nicht hineinziehen lassen. Die Ostukraine muss autonom werden.

In diesem Artikel wird die Ostukraine Putin schon regelrecht zugeschoben, er wird fast schon aufgefordert, sie endlich offen einzukassieren. Der Westen werde nichts dagegen unternehmen. Der Kiewer Regierung wird gleichzeitig die Kriegsschuld zugekegelt.

Wenn der Gedanke nicht so verrückt wäre, würde ich sogar sagen, man ( der Westen) sucht schon nach Wegen, die zunehmend nervende Westukraine gleich mit loszuwerden

und fordert in diesem Artikel Putin zwischen den Zeilen auf, bitte erst an der polnischen und baltischen Grenze haltzumachen.

Was ist da geschehen, daß man Putin schon fast die Ostukraine aufdrängt? Was hat er gegen den Westen in der Hand ( Snowden/ Nine-eleven/ MH 17?) ... oder hat man gemerkt, daß man ihn bald als Verbündeten gegen die ISIS braucht?

Auch die Zeit richtet sich bereits auf die neuen Zeiten ein. Die Sache des Westens ist verloren.WE.
 

[9:30] Das Volk ist kriegsmüde: Ukraine: Proteste in Kiew, weil Armee im Osten unter Druck gerät

[9:15] FAZ: Obama will militärisch nichts unternehmen

Der amerikanische Präsident will nicht von einer russischen Invasion in der Ukraine reden. Doch müsse Russland weiter isoliert werden, auch wenn das die Europäer teuer zu stehen komme. Obama rechnet mit neuen Sanktionen.

Übersetzung: auf uns könnt ihr militärisch nicht zählen, wir lassen euch im Stich. EIne solche Schutzmacht braucht Europa nicht mehr.WE.
 

[9:15] Hier eine deutsche Version: Analyse der Nato-Bilder: Kein Beweis für einen „Vorstoß“ der Russen in die Ukraine

[8:30] Sind die so gut wie die früheren "Beweise"? NATO Releases Satellite Imagery "Proof" That Russia Has Invaded Ukraine

Syrien/Irak:

[13:40] Beutewaffen: Krieg im Irak: IS-Extremisten feuern mit US-Haubitzen

[11:15] Handelsblatt: Warten auf den großen Anschlag

Reisebewegungen deutscher Islamisten nach Syrien oder in den Irak alarmieren den Verfassungsschutz: Kehren die Kämpfer zurück, stellen sie ein unkalkulierbares Risiko dar. Ein Anschlag ist nur eine Frage der Zeit

Jetzt hat man also bei den Terrorwarnungen einen Zahn zugelegt. Man warnt nicht mehr allgemein, sondern schreibt schon vom grossen Anschlag, der von den ISIS-Terroristen kommt.WE.

[12:00] Leserkommentar: meine Gratulation, Sie haben hervorragende Quellen.

Der Handelsblatt-Artikel belegt, dass es Journalisten gibt die HG lesen und auch kapieren, dass sie einen Job zu erledigen haben. Neurer arbeitet psychologisch hervorragend, denn in der Headline schreibt er vom "großen Anschlag" und im Text zitiert er Hans Georg Maaßen mit den Worten: „Wir müssen uns auf die Möglichkeit von Anschlägen in Europa einstellen". "Anschläge" vs. "großer Anschlag" - sehr aufschlussreiche Wortwahl, besonders da die Schlagzeile das ist, was in den Köpfen der überwiegenden Mehrheit hängen bleibt.

Darüber hinaus enthält der Text ein echtes Zückerli: die "...deutsche Politik [hat] bisher kein Rezept gegen die Radikalisierung junger Muslime gefunden, ..." - die Einschränkung auf Rückkehrer geht in dem Zusammenhang fast unter.

Es geht den Muslimen flächendeckend an den Kragen und im Gegensatz zu UK ist die Politik hier unfähig etwas dagegen zu tun, das ist die Message. Zwietracht wird gesät (woher soll man schließlich wissen, wer mal als "Gotteskrieger" im Ausland war und wer nicht?), die Masse wird auf den "großen Anschlag" vorbereitet und die Sündenböcke (Muslime und unfähige Politiker) werden klar benannt. Das wird ein Schauspiel...

Ein paar Insider-Quellen helfen natürlich, aber inzwischen ist schon offensichtlich, was da gespielt wird: Abbruch der westlichen Politik und auch des Islam.WE.
 

[9:30] Silberfan zu IS-Terroristen richten Massaker unter syrischen Soldaten an

Kämpfer des Islamischen Staates(IS) haben nach eigenen Angaben 250 syrische Soldaten getötet. Ein im Internet veröffentlichtes Video zeigt mehrere Reihen von Männerleichen, die nur mit Unterhosen bekleidet sind. Zu sehen sind auch weitere Tote, die aufgeschichtet wurden. Im Hintergrund skandieren IS-Kämpfer: "Es gibt keine Rückkehr". US-Präsident Barack Obama schließt eine Ausdehnung der Luftschläge gegen IS-Stellungen in Syrien vorerst aus.

IS Armee wird immer böser, die Zahl ihrer Opfer wird stetig gesteigert, damit zum Showdown in New York, wenn sie ihren letzten und verherendsten Großanschlag verüben sollen, auch jedem klar gemacht werden kann, dass IS es war, nach dem IS bereits zuvor tausende auf bestialische Weise hingerichtet haben.
IS steht nämlich für Inszenierter Selbstmord.

Das Dschihad-Wunderland soll ganz böse wirken, denn demnächst wird es bei uns aktiv werden.WE.
 

[9:00] Der Silberfuchs zu "Hunderte US-Soldaten und CIA-Agenten in den Rängen von ISIS" gestern 16:53:

Der Artikel blieb gestern leider unkommentiert von der Lesergemeinde hier. Wundert mich gar nicht, denn wir würden ebenso Klartext lesen, verstehen und sprechen wie hier - Zitat: "Hochrangige US-Beamte teilten The Washington Times mit, dass die US-Regierung derzeit Informationen über amerikanische ISIS-Kämpfer sammeln würde, da die Gefahr bestünde, dass wenn diese Kämpfer in ihre Heimat zurückkehren diese die Fähigkeiten hätten, Terroranschläge zu verüben." Nun, genau so wird es kommen!

PS.: Was für ein Sprachwitz: Die US-Regierung sammelt Informationen... ob sie auch alle Infos (von den Eliten) bekommen, die sie brauchen um fundierte Entscheidungen treffen zu können - ich zweifle daran.

Im Artikel steht auch "Die USA kreiert ein "Dschihad-Wunderland" in Syrien und dem Irak". Genau das ist es. Der einzige Zweck: den kommenden Grossterror plausibel machen. Die ISIS ist eine Mossad/CIA-Operation, wie die Al-Kaida.WE.


Neu: 2014-08-28:

Ukraine:

[20:15] MMnews: Ukraine Invasion? REUTERS - Lügen crashen DAX

Die Kriegspropaganda erreicht eine neue Dimensionen: Weil Reuters eine angebliche Invasion Russlands meldete, crashten die Börsen, fielen die Renditen für Bunds auf neue Rekordtiefs. - Doch zwei Stunden später musste Reuters die Meldung von der russichen Invasion korrigieren.

[20:10] MMnews: OSZE, Moskau: Russseninvasion Lüge

Der russische OSZE-Botschafter Andrej Kelin hat die Anschuldigungen der ukrainischen Seite zurückgewiesen, wonach russische Militärkolonnen in die Ukraine einmarschiert seien. Russischer Verteidigungsausschuss: „Jetzt sind wir Zeugen einer neuen Ente.“

[19:40] Süddeutsche: Russland lässt alle Hüllen fallen

Wo vor Wochen zwei Flugzeuge standen, ist jetzt kaum noch Platz. Satellitenfotos vom Militärflugplatz Millerowo lassen keine Zweifel mehr. Die Russen haben an der Grenze zur Ukraine tausende Soldaten zusammengezogen. Die Nato spricht bei ihrer Präsentation im belgischen Mons von einer "hochmobilen, effektiven Offensiv-Streitmacht".

[16:45] Staatsstreich: Spaltet sich der Osten ab?

Eine Staatswerdung Neurusslands würde eine gewisse Stabilisierung des Konflikts ermöglichen. Sie könnte sich auf ein geheimes Einverständnis durch Berlin und/oder Paris stützen. Ob die USA, ihre osteuropäischen Juniorpartner und die ukrainischen Nationalisten eine solche "Lösung" akzeptieren würden, scheint aber fraglich.

Wäre sicherlich wünschenswert nur eine friedliche Lösung ist nicht das, was der Westen nun braucht, oder?


[15:20] Ria: Russlands OSZE-Vertreter: Keine russischen Militärkolonnen in Ostukraine

Der russische OSZE-Botschafter Andrej Kelin hat die Anschuldigungen der ukrainischen Seite zurückgewiesen, wonach russische Militärkolonnen in die Ukraine einmarschiert seien.

[13:45] Steve Quayle: V's City of London source was right, Russian offensive now going overt from quasi-covert -- Mariupol capture humiliating implications for US/NATO

If Mariupol falls or even is simply cut off with its Ukrainian garrison left to whither on the vine while subject to partisan attacks inside the city in the next week or three -- there is the real risk the serious humiliation for Kiev, Brussels, Washington and NATO could be coming. Which is exactly what V's City of London source specified.

Kriegsverlierende Regierungen sollten abtreten.
 

[13:30] Leserzuschrift zu Ukrainische Flüchtlinge in Russland: "Lieber nach Sibirien als zurück!"

"Sibirien!" Was für eine Blamage für die westliche Wertegemeinschaft :-) ! Und mit solchen Artikeln "rechtfertigt" man auch für die westlichen Bevölkerungen ein Eingreifen Rußlands bzw. ein Nichteingreifen
des "Westens". Es gab ja auch schon entsprechende Artikel in der "Süddeutschen", in der "Tagesschau" und in der ZEIT: "Ostukraine ist sowieso verloren", "Poroschenko will unbedingt selbst Krieg", "Schlimmes Schicksal der Zivilbevölkerung" usw.
Da ja die westlichen Medien "gesteuert" sind, aber der mächtige Council of Foreign Relations schon von der Hauptschuld des Westens am Ukrainekonflikt spricht, wird das wohl einheitliche Linie in der Berichterstattung.

Jetzt wird die Ukraine medial aufgegeben, deren westliche Unterstützer ebenso.
 

[12:30] Beginnt die russische Invasion? Ukraine meldet: Russisches Militär nimmt Ortschaft in Ostukraine ein

Nach ukrainischen Angaben hat russisches Militär eine Stadt in der Ostukraine eingenommen. Das berichten mehrere Medien unter Berufung auf einen Tweet des ukrainischen Sicherheitsrates. Es soll sich um die Ortschaft Nowoasowsk in der Nähe von Mariupol handeln. Laut dem ukrainischen Präsidenten habe eine Intervention russischer Streitkräfte stattgefunden.

Das ukrainische Militär hatte zuvor mitgeteilt, die Kontrolle über eine Grenzregion im Südosten weitgehend verloren zu haben, und Einheiten aus dem Nachbarland dafür verantwortlich gemacht. "Gestern gingen die Stadt Nowoasowsk sowie eine Reihe von Ortschaften der Kreise Nowoasowsk, Starobeschewo und Amwrosijewka unter die Kontrolle russischer Militärs", erklärte der nationale Sicherheitsrat in Kiew.

Bei allem, was die ukrainische Regierung sagt, muss man vorsichtig sein, aber die russische Invasion scheint still und heimlich begonnen zu haben. Denn sonst würde Kiev nicht zugeben, Gebiete verloren zu haben. Das Endspiel beginnt auch hier.WE.

[13:40] Leserkommentar-DE: gehen die Russen endlich rein in die Ukraine ???

Putin hat ein schlagendes Argument : Die Lage der Bevölkerung in den umkämpften Gebieten, Verletzte , die nicht richtig versorgt werden können, Wasser – und Nahrungsmittelmangel.

Schön abgewartet, und jetzt geht's wohl los. Eine Woche braucht Putin, um da endlich reinen Tisch zu machen. Frage ist nur, ob er bis Kiew geht. Na,ja, eine weitere Frage ist, was mit den Nazischergen Poroschenko, Januzek, und dem Preisboxer Klitscko passiert. Wäre schön, wenn die am besten zusammen mit dem Oberkriegstreiber Rasmussen an die Wand gestellt werden.

Die Amis werden da nicht viel machen können, ausser BOMBEN abwerfen natürlich – das können die am besten. Aber da ist die Flugabwehr der Russen vor, denn das würde anders laufen als im Irak, oder sonstwo. Einen A –Krieg werden sie wohl nicht riskieren/ wollen – oder ???

Der Westen wird nichts machen ausser drohen und jammern.WE.
 

[8:30] Leserzuschrift zu Sanktionen? Es ist Zeit für eine Denkpause!

Die Gefahr der Eskalation hin zu einem umfassenden Krieg zwischen Russland und der Ukraine wird größer. Es ist für alle Beteiligten nötig, sich auf die Lehren des Kalten Krieges zu besinnen.

Ich glaube ja auf jeden Fall, daß - wie von HG und vielen seiner Leser behauptet ( ja auch von mir selbst), daß vieles, ja das meiste, was wir als zeitgeschichtliche Ereignisse erleben, im Hintergrund gesteuert wird. Ob man wirklich aber jedes noch so kleines Detail im Geschehensverlauf vorhersehen und steuern kann, da bin ich doch skeptisch. Die Ereignisse im Donbass, in Gaza und im ISIS-Gebiet scheinen doch etwas arg aus dem Ruder zu laufen? Mit dem jeweiligen bisherigen " Bodycount" von Tausenden von Toten hat man vielleicht doch so nicht gerechnet (oder zumindest noch nicht/nicht gleichzeitig). Daß jetzt noch in der Westukraine und Ost-und Mitteleuropa evtl. 100e von Menschen erfrieren, käme wohl zeitlich doch arg ...unpassend.

Klarerweise wird nicht jedes Detail ferngesteuert, nur die grossen Dinge. Dass die Ukraine jetzt ihren Krieg verliert, gehört aber zu Steuerung sicher dazu. Sie soll verlieren, zusammen mit der westlichen Politik, die sich damit weiter diskreditiert: die haben einen Krieg angezettelt und verloren - abtreten.WE.

PS: dass in diesem Krieg jetzt eine Entscheidung fällt, zeigt auch, dass wir dem Tag-X nahe sind.

[9:00] Leserfrage zur Diskreditierung der westlichen Politik:

Wenn Sie immer schreiben das die westliche Politik, sprich Ukraine, USA sowie Europa diskrediert und deswegen fallen gelassen werden soll, so spielt man doch der anderen Hemisphere, ergo östlich den Ball zu. Meine Frage dazu: Wo sitzen dann die grossen Akteure des Theaters, da ja wie Sie schreiben der Westen diskrediert wird aber einer dadurch einen Vorteil hat. Wo ist dieser der den Vorteil hat und woher kommt dann das (inszenierte) Theaterstück?

Diese "verborgenen Eliten" von London bis China wollen EU und USA aus Europa weg haben, genauso wie die heutigen Regierungen, um sie durch Kaiser und Könige zu ersetzen. Wie weit die US-Eliten mitspielen, ist unbekannt, aber vermutlich sind Rockefeller & co auch dabei.WE.

Syrien/Irak:

[17:28] Web.de: UN: 43 Blauhelmsoldaten an Golan-Höhen in Gewalt von Extremisten

Bewaffnete Gruppen haben an den Golanhöhen im Süden Syriens 43 UN-Blauhelmsoldaten in ihre Gewalt gebracht. Wie die Vereinten Nationen mitteilten, wurden weitere 81 Soldaten der sogenannten Undof-Mission an ihren Standorten eingekesselt.


[16:53] Epochtimes: Kommentator: "Hunderte US-Soldaten und CIA-Agenten in den Rängen von ISIS"

[13:40] Woher kommen Waffen und Ausrüstung? IS und die Finanzierung des Terrors

[15:25] Der Indianer dazu:

"Der Erfolg jeder kriegerischen Handlung ist abhängig vom Nachschub, dessen Infrastruktur und Logistik. Wenn die Munition ausgeht, ist der Krieg zu Ende. Oder wenn der Treibstoff ausgeht. Schon im Fall Syrien habe ich mich gefragt, woher die Assad-Gegner ihr Benzin beziehen. Im Fall IS wird es noch deutlicher. In der Berichterstattung kann man lange Kolonnen von offensichtlich neuwertigen Geländewagen sehen, die noch dazu farblich und typ-mäßig derart aufeinander abgestimmt sind, als ob sie einer kompletten Bestellung entstammen. Darüber weht eine Unzahl von gleichen Fahnen, die auch irgendwo in größerer Stückzahl produziert worden sein müssen. Die Kämpfer zeigen sich mit modernsten Waffen. All das kann nicht erst gestern eingekauft worden sein".

Man sieht, der Betrag von "Anderwelt" stellt die richtigen Fragen und erkennt die offenen Fakten. Das nützt aber nichts, wenn das übergeordnete Ziel nicht kennt bzw. erkennt. Und das ist nur zu erkennen, wenn man das Puzzel einigermaßen erfasst. Und das hat HG geschafft, dadurch nicht nur eine Goldseite zu sein, sondern das ganze relevante Sprektrum Wirtschaft, Politik, Gesellschaft und Finanzen abzudecken. Aus dieser Sicht war es möglich, Kontexte zu erkennen und diese zusammenzuführen.

Daraus ergaben sich Fakten und Indizien, die zeigten das ein Systemabruch geplant bzw. voll im Gange ist. Dieses Verständnis bzw. die Einsicht erlangt man jedoch nur, wenn daran bleibt. Was inzwischen auf HG gesehen 8 Jahre sind. Das war übrigens genial von den geh. Eliten gemacht. Durch diese Zeitlänge konnten jedem "Untergangstheoretiker" im Aussen also im gemeinen Volk, der Wind aus den Segeln genommen werden.
Da solange nichts passiert ist, wird es also vom Massenbewusstsein nicht mehr ernst genommen. Selbst jetzt, wo es schon sehr offen in den Medien steht ist es nicht mehr interessant, weil solche Meldungen immer mal kamen und es ist nichts passiert. Somit gehen solche Meldungen in Regel nur an diese und werden recht interpretiert, die es sowieso schon wissen oder den "Braten" schon des längeren zumindest riechen.
In diesem Zusammenhang ist es nunmehr klar, das der Tag X nicht mehr weit ist. Weil man ja die Masse nackt erwischen will und wenn man die Propaganda so weiter führt wie jetzt, würde es relativ schnell  zu einem Aufwacheffekt führen und daraus zu einer Absetzbewegung. Aus diesem Grunde wird der Tag X nicht mehr lange auf sich warten lassen, weil sonst der ganze Plan, das Primärziel von armen Massen so nicht mehr gegeben wäre. Mehr noch, auch ein gezielter Abbruch in einem Zeitrahmen würde durch diese Unwägbarkeit immer schwieriger. Was mich zur Einschätzung bringt, es müsste eigentlich im September passieren.

[17:45] Nicht vergessen: eine Niederlage für den Westen in der Ukraine muss wie ein Schock wirken, dieser hält aber nicht lange an, daher muss bald der Systemabbruch kommen.WE.


[9:20] Nichts für Kinder: Das wahre Gesicht des Islam: Bilder des Grauens aus dem Irak

[8:20] Weil sie es sonst nicht losbringen: Dumping als Waffe: IS-Terroristen verkaufen Öl zum Billig-Tarif

Wer kauft schon gerne bei Terroristen, aber wenn der Preis stimmt, kann man ja eine Ausnahme machen.


Neu: 2014-08-27:

Ukraine:

[19:00] Jetzt ist es für die Ukraine schon "aussichtslos": Aussichtsloser Kampf um den verlorenen Osten

Übersetzung: der Westen hat diesen Krieg verloren. Passt genau zu den anderen Crash-Vorbereitungen.WE.
 

[14:45] DWN: Krieg im Osten: Ukrainische Armee gerät in die Defensive

Im Kampf um die Ost-Ukraine scheint die von Kiew befehligte Armee in die Defensive zu geraten. Der private US-Geheimdienst Stratfor hat Erfolge der Rebellen beobachtet. Die Amerikaner fürchten, dass der Krieg den ganzen Winter dauern könnte. Wegen der militärischen Lage und der negativen Wirkungen der russischen Sanktionen sucht Deutschland still und leise nach einem Ausstieg ohne Gesichtsverlust. Berlin kann sich plötzlich auch eine Teilung der Ukraine vorstellen.

Übersetzung: die Ostukraine gehört jetzt auf jeden Fall Putin. Wieder ein Beweis, dass Deutschland nach Osten abtriftet.WE.
 

[14:20] Russische Propaganda oder wahr? Der Zusammenbruch der Südfront

[08:40] Heise: Council on Foreign Relations sieht Hauptschuld an Ukraine-Krise beim Westen

Als ich einen in der vergangenen Woche publizierten Bericht in Foreign Affairs, dem medialen Sprachrohr des Council on Foreign Relations (CFR) überflog, musste ich mir erst einmal kräftig die Augen reiben, um mir bewusst zu werden, ob ich auch wirklich richtig gelesen hatte. Der CFR ist einer der weltweit vier wichtigsten privaten Think Tanks und unter anderem eng mit Chatham House verwoben.

Die sehen doch nur, was der Normalbürger bereits vor Monaten erkannt hat!

[12:40] Das hier ist extrem wichtig: die Elite-Organisation CFR vertritt nicht mehr die Interessen der US-Regierung, sondern gibt diese auf.WE.

[14:45] Leserkommentar:
Damit duerfte JETZT die offene Diskreditierungsphase des Westens beginnen. Anfang September soll ja der vorlaeufige Abschlussbericht zum MH17 Absturz veroeffentlicht werden. Was fuer ein Timing!

Die Diskreditierung des Westens läuft schon jetzt wird sie noch intensiver.WE.

Syrien/Irak:

[20:15] Jetzt gibt es Zahlen: Bundesregierung geht von 15.000 IS-Dschihadisten aus

[19:00] OE24: So wird in Wien für den Jihad rekrutiert

In Wien finden die Treffen abseits der islamischen Community statt. Moscheen werden bewusst gemieden. Einer der Jugendlichen, der sich eine IS-Veranstaltung angehört hat und nicht beim Namen genannt werden will, meinte, dass hier "Profi-Marketing-Gurus" am Werk seien.

"Sie wissen genau, was sie sagen müssen, um dich in ihren Bann zu ziehen. Sie treffen den Nerv der Abenteuerlust und versprechen genau das, was vielen potenziellen Bewerbern fehlt: Ein Sinn im Leben und das Versprechen nach Erfüllung", so der 18-jährige Mann. Der Übertritt zum "IS-Islam", der besagt, dass man den Feind töten darf, seien Kernpunkte der Rekrutierungsideologie.

Geld als Köder
"Du wirst wochenlang bearbeitet. Sie laden dich zum Essen ein. Sie zeigen dir Videos, stellen dir Geld in Aussicht, dokumentieren eindrucksvoll ihre Errungenschaften und versprechen dir eine glorreiche Zukunft und Heldentum", ergänzt er.

Da sind tatsächlich Profis am Werk, aber deren Methoden kommen nicht aus arabischen Staaten.WE.
 

[15:00] Unfassbar: Bestie Islam: Syrische “Rebellen” schächten gefangene Christen bei lebendigem Leib und verkaufen deren Blut höchstbietend an reiche Muslime

[20:00] Leserkommentar: Bibelzitat:

"Sie werden euch aus der Gemeinschaft ausschließen; es kommt sogar die Stunde, wo jeder, der euch tötet, meinen wird, Gott einen Dienst zu erweisen. (Matthäus 10.17) (Matthäus 10.22) (Matthäus 24.9) Und solches werden sie euch tun, weil sie weder den Vater noch mich kennen. (Johannes 15.21) Ich aber habe euch solches gesagt, damit, wenn die Stunde kommt, ihr daran denket, daß ich es euch gesagt habe. Solches aber habe ich euch nicht von Anfang an gesagt, weil ich bei euch war. (Johannes 16:2)

Das kommt nach 9/11 2.0.
 

[14:00] OE24: Wiener
 Terrorist 
droht mit 9/11

Auf einem aktuellen Posting sieht man den bärtigen jungen Mann, einen Fuß leger auf einen Kampfjet der syrischen Armee gelehnt, und dazu den Text: „Tabga Militärflughafen ist nun in der Hand des Islamischen Staates. Halte dich fest Obama. Expect us Obama, 
9/11 2.0

Solche Drohungen werden wir in den nächsten Tagen noch viele sehen. Man hat einige Idioten vorgeschickt, die sonst Menschen schächten.WE.
 

[10:42] Epochtimes: Syrien gibt bekannt: James Foley wurde schon vor einem Jahr getötet

Diese Zweifel verhärten sich nun, mit der Behauptung der syrischen Regierungssprecherin, dass der amerikanische Journalisten bereits vor einem Jahr von der Terrorgruppe Islamischer Staat getötet worden wäre. Dies berichtet das amerikanische Nachrichtenprotal Infowars.


Neu: 2014-08-26:

Ukraine:

[17:23] DWN: Poroschenko und Putin fordern friedliche Konflikt-Lösung

Aber was hilft das, wenn Obama und die Brüssler Deppen einen Krieg wollen? TB

[14:27] DWN: Ukraine verhaftet russische Soldaten, Moskau spricht von irrtümlichem Grenz-Übertritt

Kurz vor dem Gipfeltreffen zwischen dem ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko und Wladimir Putin meldet die Ukraine die Festnahme von russischen Soldaten, die sich im Zuge einer militärischen Aktion auf urkainisches Gebiet begeben haben sollen. Russland dementiert den Vorfall nicht und sagt, die Soldaten wären irrtümlich auf ukrainischem Terrain.


[12:30] Leserzuschrift zu Die ganze Stadt ist abgestorben

In den umkämpften Millionenstädten im Osten der Ukraine hofft die Bevölkerung auf nichts mehr als auf ein Ende der Gefechte. Hunderttausende Menschen leben in Städten wie Donezk oder Lugansk ohne Wasser, Strom und Geld. Wer kann, flieht aus der Region oder ganz aus dem Land.

"Man" scheint heute in Sachen Ukraine einen massiven Kurswechsel einzuschlagen, auf einmal sind die Westukrainer die Kriegstreiber
und "Bösen" und die Donbass-Bewohner die Opfer. Erst in der ZEIT, jetzt auf tagesschau.de. Was ist denn jetzt los? Sind die Nachrichtenredaktionen schon "vorhergewarnt" worden, daß heute oder in den nächsten Tagen für die Westukraine/EU/USA/NATO unschöne Tatsachen auf den Tisch kommen werden ( MH 17 ? ), und sie versuchen schon mal zurückzurudern?

Ja, einmal wird es Zeit, der Führung der Ukraine und der westlichen Politik den "Gnadenschuss" zu verpassen. MH17 dürfte das Mittel dazu sein. Auch hier sehen wir den Endzeit heraufdämmern.WE.

Hier der Zeit-Artikel: Poroschenko hat Interesse am Krieg
 

[8:15] Krieg mit anderen Mitteln: Russland erwägt Blockade des IWF-Kredits für die Ukraine

Syrien/Irak:

[15:30] Spiegel: IS-Selbstmordattentäter aus Deutschland: "Sie haben nur ihr Leben zu geben"

Immer häufiger sterben deutsche Dschihadisten als Selbstmordattentäter in Syrien oder dem Irak. Wer treibt sie dazu? Der Terrorforscher Peter Neumann erklärt die zynische Strategie des "Islamischen Staats".

SPIEGEL ONLINE: Also sind die Gotteskrieger aus dem Westen dem "Islamischen Staat" als Kanonenfutter sehr willkommen?

Neumann: Der "Islamische Staat" kann den Großteil der westeuropäischen Terrortouristen als Krieger eigentlich nicht gebrauchen. Diese jungen Kerle haben fast nie eine militärische Ausbildung und auch sonst nur wenige Fähigkeiten. Einen Medizinstudenten etwa könnten sie als Arzt einsetzen, aber was machen sie mit den vielen Schulabbrechern und Kleinkriminellen, die in ihren Heimatländern als Paketfahrer gejobbt haben und noch nicht einmal Arabisch sprechen? Die haben eben nur ihr Leben zu geben.

SIe sind militärisch unbrauchbar, ausser als Selbstmordattentäter. Also werden wir sie bald auch bei uns in dieser Funktion begrüssen" dürfen. Denn wir wissen ja, dass die IS nur aufgebaut wurde, um die islamischen Terror bei uns plausibel zu machen. Dazu auch diese ganzen Warnungen.WE.

[17:20] Der Schrauber zum blauen Cheffe-Kommentar:

Eigentlich sind diese Selbstmordattentäter sogar militärisch unbrauchbar. Sie sind eine Einwegladung, die einmal Schrecken auslöst, wenn das Vorhaben gelingt.
Kämpfer jedoch können dauerhaft zuschlagen, bis sie ausgeschaltet werden. In Israel heißt es sogar, daß man die Selbstmordattentäter oft erkennen
kann: Am robotisierten Auftreten, bzw. dem Augenausdruck, wenn sie sich mental vorbereiten, den Auslöser zu drücken, was trotz Konditionierung und Drogen noch Überwindung kostet. Es wurden sogar welche verhaftet. Unverletzt, weil teilweise regelrecht geistig Zurückgebliebene mißbraucht wurden. Auf jeden Fall bleibt der Einmaleffekt und der begrenzte Wirkungsgrad.

[13:40] T-Online: US-Militärchef sieht "baldige" Gefahr für den Westen

Die Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) wird nach Einschätzung von US-Generalstabschef Martin Dempsey schon bald zu einer Bedrohung für die USA und Europa werden. Nachdem die Islamisten in den vergangenen Tagen weitere Geländegewinne und großen Zulauf an neuen Kämpfern verzeichnen konnten, warnt auch der Iran vor seiner "roten Linie".

Dempsey hatte zuletzt immer wieder gewarnt, dass ausländische Kämpfer mit westlichen Pässen versuchen könnten, Anschläge zu begehen.

Diese Warnungen werden jetzt zum Stakkato. Ich erwarte einige kleinere Anschläge mit Selbstmordattentätern oder so in Europa, bevor dann in den USA der ganz grosse Terror abgezogen wird.WE.

Israel/Gaza:

[14:50] T-Online: Israel zerstört zwei Hochhäuser im Gazastreifen

Israels Luftwaffe hat zwei weitere Hochhäuser im Gazastreifen bombardiert. Ein 15-stöckiges Gebäude mit Wohnungen und Büros sei dem Erdboden gleich gemacht worden, das andere Haus mit 72 Appartements und 60 Geschäften schwer beschädigt worden, teilte die Polizei in Gaza mit.

Wieviel Häuser stehen dort eigentlich noch? Isreale hat ja bald den gesamten Strip lahmgelegt! TB

[16:30] Der Bondaffe zu den israelischen Gaza-Abrißmaßnahmen:

Es ist schon hard aber Erdbeben brauchen die Palästinenser nicht. Dafür haben die die Israelis, die mit schöner Gründlich- und Regelmäßigkeit alles platt machen. Das gilt natürlich umgekehrt ebenso, wenn auch in begrenztem Umfang. Aber die Erdbeben-Richter-Skala könnte man anwenden. Das ist das einzige was übrigbleibt, und so was nennt sich Zivilisation.


Neu: 2014-08-25:

Ukraine:

[11:40] Welt: Russland kündigt weiteren Hilfskonvoi für Ukraine an

Der russische Außenminister Sergej Lawrow will einen weiteren Hilfskonvoi in die Ukraine schicken. Über das Vorhaben sei das Nachbarland bereits informiert worden.

[08:06] DWN: Ukraine: Rebellen führen ukrainische Gefangene in einer „Parade" vor

Prorussische Rebellen haben am Sonntag in Donezk eine Gegen-„Parade" zu den offiziellen Feiern in Kiew abgehalten. Gefangene ukrainische Soldaten wurden dabei wie in einem antiken Triumphzug durch die Stadt geführt. Am Ende des Zugs fuhren Reinigungswagen, die die Straße ostentativ mit Wasser säuberten.

Syrien/Irak:

[20:30] Handelsblatt: Golfstaat Katar in der Terror-Falle

Katar gibt den IS-Terroristen angeblich Geld. Außenminister Khalid Al-Attiyah weist das zurück. In Berlin glaubt man den Beteuerungen nicht. Ein Stellvertreter Merkels stellt Katar als Investor in Deutschland infrage.

Die bemerken, dass sie in eine Falle gelockt wurden, aus Europa werden sie hinausgeworfen.
 

[17:50] Leserzuschrift-CH zu Der IS wird Piloten finden, die Kampfjets fliegen können

Die Jihadisten haben einen strategisch wichtigen Militärflughafen des Assad-Regimes erobert. Was dies für den Krieg in Syrien und im Irak bedeutet, erklärt der Politikwissenschaftler Jochen Hippler.

Nun gut, es geht ja flott vorwärts. Egal was "V" gesagt hat bezüglich des Zeitpunkts, die Entwicklung geht auch so schnell voran. Vom Kampfpilot zum Pilot für MH 370 dürfte es auch nicht allzuweit sein.

Damit kann man plausibel erklären von wo MH370 zum Terrorflug gestartet ist.WE.
 

[15:30] Jetzt werden sie grössenwahnsinnig: ISIS’ Latest And Most Ambitious Plan Yet: Invade Spain

[14:45] Die andere Seite hat auch schon Söldner aus Europa: Schweizer Christen kämpfen gegen den IS

[14:00] So grausam sind die Islamisten: Islamic State Executes Men in Syrian Province of Deir Al-Zour: Extremely Graphic

[15:30] Leserkommentar:
Ich habe mir das Schlachten angeschaut. Diese kranken Individuen sprechen doch tatsächlich Gebete wie sie bein schlachten von Tieren üblich sind. Das ist selbst für mich, der jahrelang in Nahen Osten gearbeitet hat, eine neue Dimension der Perversion. Echt krank......

Die Welt soll ruhig sehen, wie kank diese Islamisten sind.

[16:00] Leserkommentar-AT: Life Video IS Hinrichtung:

Ich habe gerade einen Teil des Videos angesehen wo ein Gefangener des IS in Syrien geschaechtet wird. Diese verfluchten Gruenlinge angefangen von Roth, Trittin, Cohn Bendit, Glawischnig, usw. haben diesen scheisz ASYL - ISLAM bei uns in Europa hoffaehig gemacht und sind nun absolut verantwortlich fuer die moegliche Rueckkehr dieser feigen hinterfozzigen, perversen "Islam - Kaempfer"- Moerder und Folterbande nach Europa. Ab jetzt wird nur mehr STRACHE gewaehlt zum eigenen Schutz.

Alle TV-Kanäle in Europa sollten dieses Video zeigen, aber dazu haben sie nicht den Mut.

[19:30] Der Stratege:
Diese Barbaren sind das Schlimmste, was auf der Erde herum läuft, jedes wilde Tier ist da humaner. Langsam wird es Zeit, dass man dem Islam den garaus macht.

Diese Wahnsinnigen filmen das auch noch und stellen es ins Internet.
 

[08:10] MMNews: IS: Islamwelle rollt

ISIS: Ursache-Wirkungs-Analyse im Irak führt auch zu den USA. Fragwürdige Waffenlieferungen lösen das Problem nicht an der Wurzel. Terrorgefahren nehmen zu. ISIS-Krieger gefährlicher als Al Kaida. Wall Street unbekümmert fast auf Allzeit-Hoch. Öl fällt durch Ölschwemme in den USA. Friedensdividende in Gefahr.

Wer Wind sät, wird Sturm ernten. Die USA machen das aber absichtlich! TB


Neu: 2014-08-24:

Ukraine:

[15:40] DWN: Ukraine: Poroschenko will zusätzlich Waffen für 3 Milliarden Dollar kaufen

Der ukrainische Präsident Petro Poroschenko schlug bei den Unabhängigkeitsfeiern in Kiew vor, den Verteidigungshaushalt um 3 Milliarden Dollar zu erhöhen. Zuvor hatte ihm Angela Merkel eine Kreditgarantie von 500 Millionen Euro für den „Wiederaufbau Ost“ versprochen.

Das zahlt die EU doch auch noch gerne.


[14:40] Unzensuriert: Die ukrainische Währung Hrywnja stürzt massiv ab

Als Folge des Bürgerkrieges in der Ukraine, aber relativ unbemerkt von den westlichen Medien, steht die einheimische Währung Hrywnja kurz vor dem Kollaps. Seit Monaten befindet sich der Hrywnja im freien Fall und auch um die ukrainische Wirtschaft steht es mehr als schlecht. Die seit zwei Jahren andauernde Rezession dürfte sich nun verschärfen.

[08:40] youtube: Geopolitische Hintergründe zu Ukraine-Krise

Ein Oberstleutnant a.D. der Luftwaffe (Mitglied NATO-Gremien) spricht Klartext!

Syrien/Irak:

[18:15] MMnews: Verheerende Interventionsspiralen

Wenn der Westen IS (und all die anderen Terror-Organisationen, die sich angeblich auf den Islam berufen) wirklich ernsthaft bekämpfen will, sollte er zu allererst ihre ideologischen und finanziellen Quellen trockenlegen tun. Diese liegen wohl zumeist in Saudi-Arabien, Qatar und den Vereinigten Emiraten.

[08:51] DWN: USA ändern Strategie: Allianz mit Assad gegen IS-Terror

Die Amerikaner haben offenbar eine Kehrtwende in der Nahost-Politik vollzogen: Im Kampf gegen die IS-Terroristen im Irak setzen die Amerikaner angeblich auf eine Zusammenarbeit mit dem bis vor kurzem noch aufs Äußerste bekämpften syrischen Diktator Baschar Assad. Der BND soll in dem spektakulären Deal eine entscheidende Rolle spielen.

Mit dem Herbeibeschwören eines (Bürger)Krieges in Syrien haben sie es nicht geschafft in den Iran zu kommen. Jetzt probiert man es mit Fraternisierung!


Neu: 2014-08-23:

Ukraine:

[9:30] Spiegel: Russischer Hilfskonvoi in der Ukraine: Putins taktischer Punktsieg

Dass die Russen den Konvoi im Zweifelsfall ohne Begleitung durch das Rote Kreuz und ohne Kontrolle durch die ukrainischen Zöllner nach Luhansk bringen würden, war zu erwarten - ebenso wie die hysterische Reaktion der ukrainischen Seite. Die überzogenen Worte von der "direkten Invasion" zeigen die Hilflosigkeit: Kiew versteht, dass es diesen Konvoi nicht mehr aufhalten kann. Und dass es diese Schlacht im Propagandakrieg mit Russland verloren hat.

Alle sollen sehen: die ukrainischen Führer und ihre Helfer im Westen sind Idioten.
 

[8:40] Silberfan zu Nato: Russland bringt Artillerie auf ukrainischem Territorium in Stellung

Die Nato gibt bekannt, dass Russland nach ihren Erkenntnissen Artillerie über die ukrainische Grenze gebracht habe, um die Rebellen im Kampf gegen Kiew zu unterstützen. Dies sei „umso besorgniserregender", als die Russen nach Einschätzung der Nato ihre Militäraktivitäten im Kampf um die Ost-Ukraine verstärkt hätten. Bundeskanzlerin Angela Merkel sagte, Russland nehme ein Eskalation der Lage billigend in Kauf. Sie lobte den ukrainischen Übergangs-Premier „Jaz" Jazenjuk wegen seiner "besonnenen" Haltung.

Merkel auf dem richtigen Pfad sich für ewig selbst zu diskreditieren.

Die Merkel spielt nur ihre Rolle fertig. Dafür bekommt sie mindestens ein schönes Exil und vermutlich einen Haufen Gold. Ja, Merkels Aufgabe ist es, die politische Klasse in Deutschland zu diskreditieren. Das ganze Ukraine-Theater ist nur dazu da, die westliche Politik zu diskreditieren, wogegen das ISIS-Theater im Irak zur Plausibelmachung des kommenden Terrors dient. Unglaublich clever gemachte Massenpsychologie.WE.
 

[8:00] Der Mann des Westens: „Jaz“ Jazenjuk: Ein gefährlicher Netzwerker an der Spitze der Ukraine

[8:00] JJahnke: Deutsche Gelder in das ukrainische Faß ohne Boden - ein "Merkel-Plan"?

Syrien/Irak:

[19:30] Kurier: Im Kalifat des Schreckens

Keine Musik, keine Plakate, keine Zigaretten: Leben unter dem Terrorregime.

In Nahaufnahme und begleitet von "Allah ist groß"-Schreien massakrieren die IS-Kämpfer ihre Gegner, verstümmeln sie, um sie danach mit Beschimpfungen wie "ungläubiger Hund" im Dreck liegen zu lassen. Die schlimmste Verachtung wird den Soldaten der syrischen und der irakischen Armee entgegengebracht. Sie werden enthauptet, ihre Köpfe stecken über Tage auf Zaunpfählen mitten im Stadtzentrum von Al-Rakka.

Angstpropaganda ist eine wichtige Waffe der Terrorgruppe – und sie wirkt nachhaltig. Dörfer und Städte sind ihren Milizen kampflos überlassen worden, einfach weil die gesamte Bevölkerung geflohen war. Selbst kampferfahrene kurdische Peschmerga-Soldaten räumten oft ohne einen Schuss das Feld.

Das geht, bis sie auf eine richtige Armee stossen, die ihnen überlegen ist.
 

[18:45] Leserzuschrift zu Dieser Scheich finanzierte die mörderischen IS-Terroristen

Doha – Sein Reich ist nicht mal so groß wie Schleswig-Holstein – unter den Staaten dieser Erde eher ein Zwerg. Doch was die Unterstützung des weltweiten Terrors angeht, ist Katar ein Riese. Geführt von Emir Scheich Tamim bin Hamad al Thani (34) – zugleich Staatsoberhaupt, Regierungschef, Oberkommandierender der Streitkräfte.

In dieser Grafik kann man Katars Banken/Konzern-Beteiligungen ersehen: Das Netz des Scheichs

Nachdem Banken und Konzerne dermaßen heruntergewirtschaftet sind, nehme ich hinsichtlich der Express-Schlagzeile an, dass für deren künftigen Absturz auch dem islamischen Katar die Schuld gegeben wird...
Wie man aus der Grafik ersieht, woran Katar so beteiligt ist, könnte das sehr gut passen.

Ist durchaus möglich.
 

[15:45] Engdahl/Kopp: Würde der echte »al-Baghdadi« von ISIS bitte einmal aufstehen?

[15:15] Die Welt soll sie verabscheuen: IS-Extremisten kreuzigen Syrer öffentlich


Neu: 2014-08-22:

Allgemeine Themen:

[9:10] Der nächste Krieg? Jemen: Zehntausende Rebellen marschieren in Hauptstadt ein

Israel/Gaza:

[18:35] Tagesschau: Hamas tötet angebliche Informanten

Die radikalislamische Hamas geht im Gazastreifen gezielt gegen Menschen vor, die angeblich Informationen an Israel weitergegeben haben. Militante Palästinenser hätten mindestens 18 Männer getötet, die mit Israel zusammengearbeitet haben sollen, berichteten palästinensische Medien. Elf von ihnen seien am Morgen exekutiert worden, die anderen sieben nach dem Freitagsgebiet, berichtete die palästinensische Nachrichtenagentur Maan. Die Männer seien vor einer Moschee von uniformierten Hamas-Männern erschossen worden.

Ukraine:

[19:25] DWN: Jazeniuk: Ukraine ist ohne russisches Erdgas nicht überlebensfähig

Der ukrainische Übergangspremier Arseni "Jaz" Jazenjuk sagt, dass die Ukraine ohne russisches Erdgas nicht überleben kann. Warum er dann die Situation um den russischen Hilfskonvoi nicht deeskaliert, bleibt sein Geheimnis. Die Amerikaner und die Nato äußern Besorgnis über die russischen Hilfslaster in der Ukraine. Die EU-Kommission wirkt überfordert.

Das wird ein langer, kalter Winter.


[18:15] SRF: «Das ist eine Zeitbombe, die da tickt»

Die Menschen in den umkämpften Gebieten in der Ostukraine bräuchten dringend Hilfe. Doch diese kommt nur schleppend voran. Es fehle an Wasser und Medikamenten, sagt Christian Wehrschütz.

[10:30] Ohne Genehmigung aus Kiew: Russischer Hilfskonvoi startet Richtung Luhansk

[11:30] Silberfan zum Hilfskonvoi in die Ukraine:

Kann es sein, dass man mit der ungenehmigten Einfahrt provozieren will ? Was wenn Kiew diesen Hilfskonvoi wegbomben lässt ? Ich habe den Eindruck, dass man das so haben möchte, damit Putin der helfen wollte, einen Anlass zum Einmarsch bekommt. Oder läuft jetzt alles friedlich ab und nach dem IS Großterror spricht keiner mehr über die Ukraine und Putin maschiert aus humanitären Gründen ein, denn die EU würde als "Helfer" wegfallen ? Von MH17 hört man auch nichts mehr, nach dem IS Großterror, der möglicherweise vor der Veröffentlichung der BlackBox Daten geschieht, interessiert sich die Öffentlichkeit auch nicht mehr für die MH17 Katastrophe und die wirklichen Täter bleiben unbehelligt. Ein Wahnsinn was die alles berücksichtigen.

Auch das ist möglich.
 

[9:45] Freeman, der Putin-Treue: Aufstand der Mütter und Veteranen in der Ukraine

[10:15] Der Schrauber zu Freeman:

Der ist nicht nur Putin treu, der macht jetzt etwas weiter unten schon Propaganda für das blühende Land Nordkorea.
Schade, eigentlich hatten viele seiner Dinge Hand und Fuß, aber mittlerweile dreht er völlig links fanatisiert total durch und erkennt fast gar nichts mehr.
Z.B. hetzt er nicht nur gegen amerikanische Politik, sondern ganz extrem gegen das Volk, was völlig deplatziert ist, weil dort mehr libertäre Bewegung zu erkennen ist, als sonstwo.

Desweiteren verherrlicht er mehr und mehr Islamführer und Kommunisten, das wirkt religiös eifernd.

Zu Putin nur eine Anmerkung: Wir hatten letztens die Meldung, daß er in Pensionsfonds der Bürger gegriffen hat, um seinen Finanzbedarf zu decken.
Wenn diese Meldung stimmt, wie sie veröffentlicht wurde, dann ist das für mich ein KO Kriterium für den Anstand eines Staatsführers, das geht gar nicht, das tun nur miese Räuber und Gendarmen.
Und über NK brauchen wir uns gar nicht unterhalten, selbst nach Abzug der sicher aufgebauschten West-Propaganda ist das Regime dort gleichzusetzen mit den islamischen Steinzeit-Staaten und selbst wenn von denen Zirkusartisten im West TV auftreten, erkennt man die ohne Hinweisschrift an ihren versteinerten Mienen.
Er sollte mal nüchternes Denken und neutrale Gewichtung von Ereignissen üben.

Manchmal ist bei Freeman etwas Brauchbares dabei, meist nicht.WE.
 

[8:00] 20000 tote ukrainische Soldaten? Wie der Krieg in der Ostukraine wirklich verläuft

[7:50] DWN: Zahlungsunfähig: Ukraine verwendet EU-Steuergelder für den Schuldendienst

Die Ukraine will die ersten Milliarden an internationalen Steuergeldern, die das Land vom IWF erhält, nicht für die Linderung der Not der Zivilbevölkerung verwenden. Die Regierung in Kiew hat angekündigt, dem Schuldendienst Vorrang geben zu wollen. Die Banken sollen ruhig gestellt werden. Denn eigentlich ist das LAnd längst ruiniert und zahlungsunfähig. Doch davon unbeeindruckt, werden auch Steuergelder aus der EU in die Ukraine gepumpt - ohne jegliche Transparenz oder Kontrolle.

Krieg und Schuldentilgung gehen vor, denn sonst gibt es das "D" = Default-Rating. Dass die EU unser Geld willkürlich verprasst, ist ohnehin bekannt.WE.

Syrien/Irak:

[16:30] Tagesspiegel: Dschihadisten aus Syrien nutzen Türkei als Rückzugsraum

Die IS-Dschihadisten aus Syrien und dem Irak stehen auch an der Grenze zur Türkei. Die türkische Opposition wirft der Regierung von Recep Tayyip Erdogan jetzt Unterstützung der Terroristen vor.

[15:05] ntv: Der IS hatte alle Zeit der Welt

Erst jetzt scheint der Westen die Gefahr durch den "Islamischen Staat" im Irak und in Syrien in ihrer Tragweite zu erkennen. Dabei sagten die Dschihadisten schon vor Jahren freimütig, was sie mit dem Nahen Osten vorhaben. Die Bedingungen hätten besser nicht sein können.

[10:45] Terrornetzwerk Islamischer Staat im Internet: "Wir werden immer wieder kommen!"

Als der Journalist James Foley stirbt, läuft die Kamera mit. Die brutale Enthauptung des in Syrien verschleppten US-Bürgers durch einen Kämpfer der Dschihadistengruppe Islamischer Staat (IS) folgt einem Propaganda-Drehbuch. Dessen Dreh- und Angelpunkt ist das Internet. Dort versuchen die Terroristen mit wachsendem Erfolg Nachwuchs zu rekrutieren.

Was diese Terror-Idioten nicht wissen: das Drehbuch wurde von westlichen Propaganda-Experten geschrieben und dient zur Diskrediterung des Islam in der Welt. Sie selbst sind nur Schauspieler und Kanonenfutter darin.WE.
 

[10:00] Web.de: Fall Foley: IS wollten Terroristin für Journalisten freipressen

Wie die "New York Times" berichtet, hatte IS eine kurze Liste mit Forderungen an die USA geschickt. Darauf stand neben der Lösegeldforderung von mindestens 100 Millionen Euro auch die Befreiung von Aafia Siddiqui, eine als hochgefährlich eingestufte Terroristin. Die pakistanische Neuro-Wissenschaftlerin ist dem Bericht zufolge am Massachusetts Institute of Technology ausgebildet worden und hat Verbindungen zu Al-Kaida.

Bei ihrer Festnahme wurden dann die kruden Pläne der Terroristin über radiologische und chemische Waffen und über die Verbreitungstheorie des Ebola-Virus gefunden, berichtet die "Daily Mail" weiter. 2009 wurde die 41-Jährige schließlich wegen eines Angriffs auf US-Soldaten zu 86 Jahren Haft verurteilt. Ihre Strafe verbüßt sie offenbar in einem texanischen Gefängnis.

Da haben wir alles beisammen: Im Westen ausgebildete Wissenschaftlerin, die Terroristin wird, nukleare und chemische Kampfstoffe, Ebola. Traue keinem Moslem ist die Message.WE.


Neu: 2014-08-21:

Allgemeine Themen:

[12:08] T-online: "Kaskade der Krisen" Fällt die Welt jetzt auseinander?

Ukraine, Gaza, Irak und Syrien - den Polit-Sommer haben außenpolitische Themen dominiert. Wer bewaffnete Konflikte entschärfen will, weiß derzeit kaum, an welchen Brandherd er zuerst eilen soll. Doch hat die Zahl der Krisen tatsächlich zugenommen oder kommt uns das nur so vor?

Man kanns nicht oft genug sagen. Die Erde hat die Erdung verloren. Die ehemalige selbsternannte Weltpolizei hat's übertrieben. Solange denen nicht am Zeug geflickt wird, wird die Erde auch nicht zur Ruhe kommen. Die UNO kann kein Machtwort sprechen, weil sie nichts anderes als ein US-Agentur ist. Die Völker der Erde müssessich selbst helfen.

Syrien/Irak:

[17:30] War die Hinrichtung ein Fake? Video: James Foley FAKE Execution Video Analysis Reveals the Truth

[16:15] Presse: Nicht teilen, nicht retweeten, nicht drucken!

Für Bilder von Verbrechen wie dem an James Foley kann nur gelten: Wer sie verbreitet, macht sich zum Instrument der Propaganda.

Im Zuge der Recherchen zu diesem Text sind mir Standbilder aus dem Video des IS untergekommen – sie kamen via Reuters. „Die Presse" hat sich entschlossen, diese Bilder nicht zu drucken. Was beklemmt, ist ihre Qualität: Der Henker vermummt in Schwarz, James Foley kniend in Orange, die weite Wüste im Hintergrund – so sieht eine Hochglanzwerbung aus. So inszeniert man Bilder für die Zeitungen und Magazine des Westens. So inszeniert IS – für uns.

Diese Journalistin hat wie fast alle ihrer Kollegen nicht verstanden, was das wirklich ist: Hochglanzwerbung gegen den Islam inszeniert von westlichen Experten.WE.
 

[16:00] Telegraph: 'British' jihadist who beheaded journalist is Londoner called John

An international manhunt is under way to identify the British militant who beheaded American journalist James Foley, with sources suggesting he is a London-born fanatic called John

Man hat extra diesen Briten als Schlächter ausgesucht. Damit sagt man uns: wir können das auch zu Hause in Europa.WE.
 

[15:30] Leserzuschrift zu IS-Miliz twittert der USA: "Wir sind in Eurer Straße" - Wird ISIS genutzt um Panik zu verbreiten?

Wir sind in eurem Staat, Wir sind in eurer Stadt, wir sind in eurer Strasse
Wir sind nahe an unserem Ziel - bald.

So, jetzt wird es langsam interessant. Man trommelt seit ein paar Tagen vermehrt die ISIS Gefahr. Ukraine ist somit wohl in den Hintergrund gerueckt. Putin duerfte wohl ein paar Tage nach dem Terror in die Ukraine einmarschieren lassen. Offiziell als Friedensmission um Chaos zu verhindern. Wetten?

Das sind mediale Vorbereitungen für die kommenden Terroranschläge in den USA. Will man das Weisse Haus in die Luft sprengen?WE.
 

[15:00] Das dürfte stimmen: ISIS Führer Al-Baghdadi ein israelischer Mossad Agent?

[08:43] kopp: Die Illusion Islamischer Staat: Das »Made-in-Washington«-Kalifat

ISIS steht für »Islamischer Staat im Irak und in Syrien«, eine Organisation, der Verbindungen zu Al-Qaida nachgesagt werden und die für ihr erbarmungsloses Vorgehen und ihre Selbstmordattentäter bekannt ist. Derzeit stellt ISIS eine Bedrohung im gesamten Nahen Osten dar. Sie ist auch bekannt als »Islamischer Staat im Irak und der Levante« (ISIL) oder »Islamischer Staat im Irak und al-Scham«.

[12:00] Der gute Umgang dieser Terroristen mit den neuen Medien zeigt eindeutig, dass das eine westliche Kreation ist.WE.

[09:32] Leser-Kommentar-DE zum Beitrag darüber:

hier ist noch ein weiterer Satz aus dem Artikel, der auf jeden Fall besonders hervorzuheben ist: "Die Machtvampire werden ihre fehlerhafte Auslegung des Darwinismus weiter vorantreiben und ihn fälschlicherweise auf ihre pseudosoziale Doktrin übertragen, der ihren Status verbessert und ihre mörderischen Absichten rechtfertigt. Als Ergebnis ihres hanebüchenen Systems sind sie die selbsternannten Herren der Welt, Supermächte, überlegene Wesen, gesegnet mit den soziopathischen Instinkten, zu stehlen, zu rauben und zu zerstören, kurzum, alles zu tun, um nur ja nicht ihre Macht und ihr vom Größenwahn bestimmtes gottgleiches Selbstbild einzubüßen."

In diesem Satz ist das Übel, unter dem die ganze Welt zu leiden hat bestens beschrieben. Dieser Satz sollte überall verbreitet werden, sogar als Fußzeile in Emails usw.. Allen Menschen sollte damit klar werden, daß wir von einer Clique völlig geisteskranker Typen tyrannisiert werden. Eine Liste mit den Namen wäre auch noch gut. Ich fange schon mal damit an: Rothschild, Rockefeller, Warburg, Collins, Windsors, holländisches Königshaus, Bush, Rumsfeld, Soros, Paulson ... (ich bitte um Ergänzung).
Ich habe immer noch die Hoffnung, daß je mehr Menschen sich dessen bewusst werden, die Chancen steigen diese Brut irgendwie loszuwerden bzw. deren Handlungsmöglichkeiten stark einzuschränken.

[12:00] Die werdet ihr nicht, los, gerade wechseln sie die Pferde, um weitere 100 Jahre an der wirklichen Macht zu bleiben. Auch wenn sie dazu solche Operetten-Armeen wie die ISIS erfinden müssen.WE.
 

[13:00] DWN: PKK nutzt Irak-Krieg: Kurden greifen türkische Militär-Stellungen an

Kämpfer der PKK haben am Mittwoch türkische Militärstellungen angegriffen. Ankara verfolgt die Aufrüstung der Kurden durch den Westen mit Sorge. Die territoriale Integrität der Türkei könnte gefährdet werden.

Die Kurden scheinen doch nicht so überfordert zu sein mit den IS-Islamisten.

Ukraine:

[18:30] SZ: Die Supermarkt-Armee

Wochenlang warten sie im Feld auf lebensrettende Medikamente oder auch nur auf neue Schuhe: Weil der Staat seine Streitkräfte nicht ausreichend versorgt, greifen die Menschen in der Ukraine zur Selbsthilfe und sammeln Geld für die Ausrüstung ihrer Soldaten.

Die Unterstützer kaufen tatsächlich zum Teil in Supermärkten ein, was die Soldaten brauchen, aber auch auf dem internationalen Markt. Manche Bataillone, so sagen Fachleute, bekämen gut die Hälfte ihrer Güter - Uniformen, Schuhe, Helme, Nahrungsmittel, Westen, Tabletten zur Wasserreinigung, Medikamente - nicht von den Beschaffungsämtern der Armee, sondern von den Organisationen, die sich überall im Land gebildet haben.

Das ist wirklich eine armseelige Armee aus einem armseeligen, korrupten Staat.
 

[18:00] Leserzuschrift zu Council On Foreign Relations: The Ukraine Crisis Is the West’s – Not Putin’s – Fault

The United States and its European allies share most of the responsibility for the crisis. The taproot of the trouble is NATO enlargement, the central element of a larger strategy to move Ukraine out of Russia's orbit and integrate it into the West. At the same time, the EU's expansion eastward and the West's backing of the pro-democracy movement in Ukraine — beginning with the Orange Revolution in 2004 — were critical elements, too.

jetzt, wo dieses "Gewürm" im CFR und den USA begreifen, daß weder Putin noch die Europäer sich in einen Krieg ziehen lassen,
wollen sie sich aus der Affäre ziehen mit Sätzen wie:

"das Desaster in Ukraine ist nicht Putins Schuld, sondern "der Westen" hat Schuld." ah ja, "der Westen"... klar doch...

"man muß einsehen, daß Putin viel an Ukraine liegt..." ja, wer hätte das denn gedacht??? was lernen die denn in der Schule???

"man sollte jetzt zum Ziel haben, aus Ukraine einen Pufferstaat zu machen, ähnlich wie es Österreich im Kalten Krieg war"

ja klar, ein Ort, wo sich die Geheimdienste vor dem Wohnzimmer der Russen die Klinke in die Hand drücken und sich munter Gelegenheit verschaffen, das Land von innen her zu zersetzen. Statt Blitzkrieg eben schleichende Übernahme. Verlogenes Pack.

Wenn schon neutral, dann müssen sich die Ukrainer nach beiden Seiten extrem abschotten und das ist aus den jetzigen Verhältnissen gar nicht möglich. Man kann nur hoffen, daß Putin sich die ganze Ukraine holt, dann ist Ruhe für die Menschen dort.

Die Sache ist viel brutaler: die Demontage der Obama-Regierung durch den Eliteclub CFR hat offen begonnen. Man schiebt ihm und der EU die Schuld zu.WE.

[20:10] Leserkommentar:
Moment mal: Der Teufel beschwert sich darüber, dass es auf der Welt so viele schlechte Leute gibt, die seinen Befehlen gehorchen ?
Oder wie soll man das verstehen ???

Ja, so ähnlich, denn der auch der Teufel wechselt gerade die Seiten.
 

[12:15] Leserbeobachtung-DE zur Ukraine-Krise:

Merkwürdig die derzeitige Berichterstattung über die Ukraine. Bis vor kurzem konnte man noch über jeden Schuss, jeden Schritt der Kämpfenden lesen. Die Kämpfe gehen unvermindert weiter, aber entweder interessiert das niemanden mehr oder es ist Absicht, da sich Putin und Poroschenko treffen.

[08:45] DWN: Russische Marine errichtet Stützpunkt nahe Alaska

Die russische Kriegsmarine rückt näher an die USA heran: Die russische Pazifikflotte hat erstmals einen Marinestützpunkt in der Arktis unweit des US-Bundesstaates Alaska gegründet. Die Amerikaner könnten die Aktion als eine Provokation werten.


Neu: 2014-08-20:

Syrien/Irak:

[19:35] Focus: „Wer von einer Frau getötet wird, darf nicht in den Himmel“

In einer Welt, wie IS sie will, hätten sie nichts zu sagen. Nun stellen sich hunderte kurdische Kämpferinnen den Gotteskriegern entgegen. Für IS ist das ein doppeltes Problem: Denn wer von einer Frau getötet wird, kann nach ihrer Ideologie nicht in den Himmel kommen.

Da hoffe ich auf viele Treffer der kurdischen Frauen.

[8:30] Kommt wahrscheinlich: Irak: Drei-Staaten-Lösung zur Befriedung der Region?

[8:00] Ja, wir Terroristen sind total grausam: IS-Terroristen enthaupten angeblich US-Journalisten


Neu: 2014-08-19:

Ukraine:

[12:30] Geolitico: Europäischer Neo-Imperialismus

[8:30] Sehr interessanter Artikel: Anmerkungen zur Situation in der Ost-Ukraine

Syrien/Irak:

[13:15] Spiegel: IS-Kriegstaktik: Sturmattacken wie im siebten Jahrhundert

Die irakische Armee hat eine Offensive gegen die Terrormiliz IS gestartet. Doch sie hat es mit einem schwierigen Gegner zu tun: Die Dschihadisten mischen modernste Kriegstaktik mit apokalyptischen Angriffen - blitzschnell und skrupellos.

Auch aus anderen attackierten Orten berichten Flüchtlinge von den apokalyptischen Angriffsformationen der Dschihadisten: "Sie rollten in breiter Linie durch die Wüste, Dutzende Fahrzeuge nebeneinander, und schossen dabei. Egal, ob wir einen Wagen ausschalten konnten, die anderen rasten einfach weiter", erzählte schon im Juni ein geflohener Soldat aus einer Garnison nahe Mossul.

Wenn ein solcher Angriff rechtzeitig erkannt wird, ist er mit ein paar Schützenpanzern oder Kampfhubschraubern leicht abzuwehren, denn diese Verrückten präsentieren sich wie am Teller.WE.
 

[10:20] Kurier: Terrorgruppe IS droht den USA

Die sunnitische Extremistenorganisation Islamischer Staat (IS) hat den USA massiv gedroht. Sollten IS-Kämpfer im Irak von US-Luftschlägen getroffen werden, würden US-Bürger überall ihrerseits das Ziel von Angriffen, erklärte die Miliz in einem am Montagabend veröffentlichten Video.

In englischer Sprache hieß es: "Wir werden Euch alle in Blut ertränken." In dem Video waren Aufnahmen eines während der US-Besatzungszeit im Irak enthaupteten Amerikaners und Opfer von Scharfschützen zu sehen.

Die kommenden Terrornschläge im Westen werden jetzt medial vorbereitet. Das ist heute in allen Medien.WE.


Neu: 2014-08-18:

Allgemeine Themen:

[14:30] Ron Paul: Was haben wir im Irak erreicht?

Die USA hat im zweiten Irakkrieg Saddam Hussein gestürzt und durch die Marionette Nouri Al-Maliki ersetzt. Aber nach 8 Jahren haben die USA nun einen Coup in Szene gesetzt, um Maliki durch eine neue Marionette zu ersetzen.

Stellt sich für mich nur die Frage: ist das grenzenlose Blödheit, erst eine Grupe zu bewaffnen, um dann regelmäßig die Kontrolle über sie zu verlieren - oder ist das von Anfang an gewollt, um die Kriegsmaschinerie am Laufen zu halten? NB

Ukraine:

[15:40] Highway to hell

Fedorov berichtet unter dem 3. August, der US-Botschafter in Moskau habe während einer geschlossenen Veranstaltung vor geladenen Gästen erklärt, in Petersburg werde der erste Schlag gegen Russland erfolgen. Dieser erste Schlag werde noch keinen Umsturz des politischen Systems herbeiführen, doch es sei das Signal für die 5. Kolonne, die die USA mit bis zu 100.000 Mann in Russland installiert hätten. St. Petersburg würde sich als Tor zum Westen sehr gut für eine strategisch durchdachte und durchorganisierte Aktion eignen, im Unterschied zu dem eher konservativen echt-russischen Moskau.

[18:13] Leser-Kommentar-DE:

Und wieder bewahrheitet es sich: Hunde die bellen, beißen nicht. Ja, und weil die USA so sicher sein, dass es so kommt, bewaffnen sie ihre Ordnungshüter mit Kriegsgerät, damit ihre eigene Bevölkerung in Schach gehalten werden wird. Ein Angriff der USA auf Russland - auf welche Weise auch immer - wird Vergeltung seitens der Chinesen nach sich ziehen.
Putin hat nämlich eine Lebens-Versicherung für Russland abgeschlossen - langlaufende Energieverträge. Oder wird China Rohstoffe, auf welche sie mit ihren bereits geschlossenen Verträgen anspruch haben, dann von den USA beziehen?? Kaum zu glauben, oder? Spätestens dann dürfte China die Dollars abwerfen.

[18:30] Die Fedorov-Aussagen sind unglaubwürdig, niemals bringen die Amerikaner 100000 Mann in Russland verdeckt unter.WE.


[12:20] DWN: Nato: Soldaten ohne Hoheits-Abzeichen sind Kriegs-Grund

Die Nato legt sich fest: Soldaten ohne Hoheitszeichen in der Ukraine werden als Aggression Russlands verstanden, die eine militärische Antwort des Bündnisses auslösen. Ein UN-Mandat ist für einen Militärschlag nicht erforderlich.

Philip Breedlove, der obersten militärischen Befehlshaber der NATO, hat erklärt, dass ein ähnliches Verhalten Russlands wie auf der Krim gegen ein Nato-Mitgliedsland als Kriegsakt gegen die Allianz gewertet würde.

Die Amis und die Nato sind absolut wahnsinnig geworden. Die Ukraine ist nicht Mitglied der Nato. Niemand im Westen würde einen Nato-Einsatz in der Ukraine gutheissen - ausser die Vasallen der USA.WE.
 

[8:15] DWN: Milizen des Rechten Sektors stellen der Ukraine ein Ultimatum

In der Ukraine droht die Allianz zwischen der regulären Armee und den Milizen des Rechten Sektors zu zerbrechen. Präsident Poroschenko wird ein Ultimatum gestellt: Die Rechten wollen ihre beschlagnahmten Waffen zurück, verhaftete Rechte müssten freikommen und das Innenministerium in Kiew müsse Mitarbeiter entlassen, die heimlich die Rebellen im Osten unterstützten. Der Streit könnte zu schweren Verwerfungen an der Front im Osten führen.

In diesem Land geht es drunter und drüber. Putin lacht.

[10:30] Leserkommentar-AT zu Putin lacht:

Ja das hat er von Merkel gelernt.. einfach alles aussitzen!
Das kann er jetzt und tut gut daran wenig bis nichts (Sichtbares) zu machen, auf die Fehler der anderen zu warten. Er wird auch sehr gut bedient vom Westen
Der Rechte Block wird die Regierung im Westen dermassen blickieren und ggf.aufmischen wen diese die Seite zu Putin hin wechsel - eine rechtsgerichtete Bewegung ist auch in Russland sehr stark am werken und eine Kooperation ist sicher nicht! ausgeschlossen wenn der Wind dreht. Diese Truppen sind jetzt schon ein Trojanisches Pferd im Westen der Ukraine..und nicht nur dort. EUpolitker checken das natuerlich nicht sonder ruesten die noch aus. "Steinmeier sei Dank".

Putin ist ein Regisseur, Steinmeier & co nur Schauspieler.

Syrien/Irak:

[10:00] Zeit über ISIS: "Herren über Leben und Tod"

Warum ist Isis so erfolgreich? Und was erhoffen sich junge Kämpfer vom Kalifat? Ein Gespräch mit dem ehemaligen Muslimbruder Hamed Abdel-Samad.

Abdel-Samad: Sie erleben eine Sakralisierung des Kampfes. Die Propagandisten von IS rekrutieren nicht Selbstmordattentäter, sondern Welteroberer. Das ist der entscheidende Unterschied zu Al-Kaida. Die jungen Dschihadisten kommen nicht, um zu sterben, sondern um zu erobern, was ihnen vermeintlich gestohlen wurde. Der Kampf erscheint ihnen als Win-win-Situation: Fällst du im Kampf, hast du das ewige Paradies. Gewinnst du den Kampf, erntest du Erfolg im Diesseits. Gerade für Migranten sind religiös verbrämte Allmachtsfantasien anziehend, weil sie den Minderwertigkeitskomplex der Sozialverlierer kompensieren.

Auch dieser Intellektuelle weiss nicht, was hinter dieser Operettenarmee steckt. Aber interessant ist seine Ansicht, warum diese Truppe so viele Kämpfer anzieht.WE.

[10:30] Der Schrauber: Man sieht daran wieder:

Ideologie = Religion, nur weltlich. Ideologe = Reliogologe. Entweder arm im Geiste oder krank im Geiste.
Wir sehen damit auch wieder: So gefährlich sind Ideologen, da sie in der Geschichte immer so fanatisch agiert haben wie die Reliogologen.
Siehe Jakobiner mit ihren drei Punkten: Freiheit = Freiheit, sich ihnen anzuschließen, oder den Kopf zu verlieren.
Gleichheit = Gleichheit, daß das für Alle gilt, egal welchen Standes und welcher Herkunft, sonst Kopfverlust.
Brüderlichkeit = Brüderlichkeit bei der Abgabe sämtlichen Hab und Gutes mit brüderlicher, freudiger Miene. Kopfverlust bei nicht genügend glaubhaft aufgesetzter Glückseligkeit.
Und, wie macht es ISIS? Genau gleich!
Ideologen und Reliogologen sind also immer ein Kopf und ein Arsch, wobei der Intellekt manchmal wechselnd verteilt ist, weswegen dann nicht immer ganz klar ist, wer der Kopf und wer der Arsch ist.
Stinken tun nämlich beide: Nach Tod, Folter und Verwesung.

Die Erschaffer der ISIS haben sich sicher auch diese historischen Vorbilder, wie die französische Revolution angeschaut.


Neu: 2014-08-17:

Allgemeine Themen:

[09:35] DWN: USA deponieren neues Kriegs-Gerät in Höhlen von Norwegen

Die USA verstauen weltweit an wichtigen strategischen Punkten Kriegs-Material. In Norwegen werden in Höhlen schwere Waffen und Panzer gelagert. Diese sollen im Ernstfall möglichst schnell an US-Truppen geliefert werden. Zuletzt kamen die verstauten Waffen bei der multinationalen Militärübung „Cold Response 2014" zum Einsatz.

Und wieder wird ein Land zum Mittäter gemacht! TB

Ukraine:

[18:31] Handelsblatt: Separatisten schießen Mig-29 ab

Die prorussischen Separatisten haben in der Ostukraine erneut ein Militärflugzeug vom Typ Mig-29 abgeschossen. Der Kampfjet sei im Gebiet Lugansk getroffen worden, teilte ein Militärsprecher, Leonid Matjuchin, am Sonntag in Kiew mit.

Wir bekommen täglich Dutzende nachrichten zu den kriegerischen Handlungen in der Ukraine. Bitte verstehen Sie, wenn wir nicht alle posten. Hartgeld ist eine Gold-/Währungs-/Politseite und soll Hintergründe beleuchten und nicht jeden kriegerischen Akt vermelden! TB


[10:12] Wirtschaftsblatt: Ukraine bittet Nato und EU um militärische Hilfe: "Gefahr einer Invasion durch Russland ist allgegenwärtig"

Ukraine ist wenn Invasoren sich vor einer Invasion fürchten und andere Invasoren zu Hilfe rufen!


Neu: 2014-08-15:

Ukraine:

[20:10] Leserzuscherift-DE zu Ukraine bittet EU und Nato um Militärhilfe

Die Gefahr einer russischen Invasion sei allgegenwärtig, sagt der Außenminister der Ukraine, Pawel Klimkin. Deshalb bitte er die Europäische Union und die Nato um militärische Unterstützung.

Also ist man am Ende. Eine korrupte nichtgewählte Mörderbande möchte aktive militärische Hilfe vom Westen.

Ob nur Material oder auch Soldaten gewünscht werden, steht nicht im Artikel.
 

[17:00] Leserzuschrift-DE zu Asow, Donbass, Rechter Sektor - die Symbole der ukrainischen Neofaschisten

Hier können sich unsere mitlesenden Politiker und Europa-Befürworter einmal ein Bild davon machen, welche Idioten sie unterstützen. Schämt euch. Ihr habt es mit zu verantworten, das solche Spinner dort wie damals hier Teile der Bevölkerung jagen und umbringen. Niemand von euch kann sagen, ihr habt es nicht gewußt.

Die ukrainischen Nationalisten liefern den Russen jede Menge Propandamaterial, indem sie Nazi-Symbole verwenden. In diesem Artikel wird das genau dargestellt. Die Frage ist jetzt: wer hat diese Symbole erfunden und welcher Zweck soll damit erfüllt werden? Diskreditierung als Nazis?WE.
 

[16:45] Hier eine Erklärung für den angeblichen Russen-Panzern: Kiew hält die Welt zum Narren

Es gab weder Bildbeweise, noch exakte Ortsangaben. Dass diese Geschichte ausgerechnet zu einem Zeitpunkt, wo der Grenzübertritt des russischen Hilfskonvois erwartet wurde, passiert sein soll, war höchst verdächtig. Kiew ist seit der Ankündigung des russischen Konvois propagandistisch massiv in der Defensive und hat nichts unversucht gelassen, diesen russischen Konvoi aufzuhalten, um schnell eine eigene plakative, aber vergleichsweise mickrige Hilfsaktion auf die Beine zu stellen.

Ja, das könnte es sein: primitive, schnell zusammengestellte Propaganda.WE.

[17:00] Leserkommentar-DE:
Vielleicht möchte man in Kiew ein Eingreifen der USA/Nato provozieren. Es gibt ja Hinweise, das die ukrainische Armee ziemlich am Ende ist. Reihenweise laufen Leute nach Russland über, schlechte Versorgung mit Allem. Man weiß noch nicht einmal, wofür und warum man kämpfen und eventuell sterben soll. Das ist alles nicht gut für die Moral der Truppe. Putin ist sicher gut informiert über die Lage. Das könnte der Grund für sein Abwarten sein.

Die Führung in Kiev möchte sicher gerne, dass die Nato für sie kämpft, das wird aber kaum geschehen.
 

[11:30] Sie gehorcht dem Obama: Merkel zu Putin: Strom von Waffen muss Ende haben

[18:30] Dr.Cartoon:
Mein Eindruck ist, dass man mit den mysteriösen Banker-Selbstmorden auch ein Signal in Richtung der derzeitigen Funktionseliten in Medien, Politik und Wirtschaft hat setzen können.

Möglicherweise ist da was dran, aber besser macht man es mit Aufdeckungen über diese Leute, bzw. Gewährung eines Exils.WE.
 

[8:15] Leserzuschrift zu Moskau bestreitet Grenzüberquerung eines Militärkonvois

Im Osten der Ukraine droht eine weitere Eskalation: Trotz aller Warnungen aus Kiew drangen russische Militärfahrzeuge offenbar in der Nacht zum Freitag über die Grenze in die Ukraine ein, worauf die ukrainische Armee nach Angaben der Präsidentschaft in Kiew mit Artilleriebeschuss reagierte. Moskau bestritt die Grenzüberquerung eines russischen Militärkonvois.

Die meisten Fahrzeuge der Kolonne seien in der Nacht von ukrainischer Artillerie zerstört worden, teilte die ukrainische Präsidentschaft mit. Das Eindringen der Kolonne aus 23 russischen Truppentransportern und mehreren Tanklastwagen nahe dem russischen Grenzort Donezk war zuerst von britischen Journalisten vor Ort gemeldet worden.

haben Sie irgendwo Bilder der angeblich zerstörten Russischen Fahrzeuge gesehen?
Britische Journalisten hätte die Fahrzeuge gesehen, aber: die hätten doch eine Kamera dabei...?
Tanklastzüge würden lichterloh brennen, die kann man nicht übersehen!
Was geht da vor?
Wird damit Russland nur als Aggressor dargestellt? So eine Art Golf von Tonkin-Angriff? Damals haben Amerikaner auch Klare Luft beschossen und sagten, es seien Vietnamesen...
Ich wäre gespannt, ob jemand etwas im Netz gefunden hat...

In dem Artikel ist ein Fehler offensichtlich: Mit Artillerie kann man solche gepanzerte Truppentransporter nicht zerstören, dafür wurden sie so gebaut. Das geht nur durch gezielte Schüsse aus Kampfpanzern oder Panzerabwehr-Raketen. Es ist daher alles Lüge.

Was der Westen und die Ukraine mit dieser offensichtlichen Lügen anfangen wollen, ist unbekannt.WE.

[9:20] Der Jurist: "Ukraine-Angriff auf russisches Miltär":

Sie haben (wieder einmal) recht: Diesen Vorfall hat es wahrscheinlich nie gegeben. Ich bin voll reingefallen.

Allerdings: RU MUSS irgendwie in die Ost-Ukraine. Das ist im Drehbuch sicherlich vorgesehen. Dabei soll "der Westen" diskreditiert werden.

Eine Möglichkeit wäre, dass die UA den Hilfs-Konvoi angreift oder blockiert. Dann hätte RU eine moralische Pflicht loszuschlagen. Und wahrscheinlich das Völkerrecht auf seiner Seite.
LKW-Fahrer im Hilfs-Konvoi ist aktuell ein riskanter Job.

Die russische Invasion wird schon kommen, vorerst wird gespielt.

[12:30] Der Schrauber. Es soll ganz eindeutig ein Sender Gleiwitz Event erschaffen werden:

Bisher hat Putin sich dazu nicht provozieren lassen, also hilft man mit Lügen nach.
Sie haben natürlich völlig Recht: Technisch so nicht machbar, verstohlen durch ein Loch im Zaun (wo sollen denn da überall Zäune sein? Steht die Mauer wieder?) ist unglaubwürdig und klar: Die Fahrzeuge sind eben dafür ausgelegt, Artillerie zu widerstehen.

Und ganz klarer zweiter Fehler: Britische Reporter beteuern, mit eigenen Augen.....
Ja nee, is klar! So Reporter haben auch nie irgendwelche Kameras dabei, keine Großen, keine Kleinen, keine Versteckten und überhaupt würden die Fotos sicher die nationale Sicherheit gefährden.
Ja sicher, wir glauben alles.
Wenn in diversen Hauptstädten des Westens demnächst die Flüsse grün werden, dann liegt das daran, daß die Rädelsführer geschlossen vor lauter Gift Galle spucken, weil der erklärte Gegner immer noch grinsend gelassen bleibt.

Ich glaube eher es dient zur Diskreditierung des Westens über offensichtliche Lügen.WE.

[13:10] Leserkommentar: zum Hoax-Angriff der Ukrainer auf den russischen Konvoi:

Wenn ich mich frage, ob eine Meldung stimmt, suche ich nach fehlenden und obligatorischen Informationen. Wenn die Ukrainer die Russen tatsächlich angegriffen und den Konvoi zerstört hätten, hätten sie danach sofort Beweise gesichert und zur Information der Zerstörung gebracht, also z.B. russische Pässe, russische Uniformen, Bilder von den zerstörten Militärmaterial. Ausserdem fehlt mal wieder das allerwichtigste: Die Anzahl der Toten und Verletzen. Wo sind die Verletzten nun? Gab es keine?

Was soll denn das für ein Angriff gewesen sein, wo die Anzahl der gegnerischen Toten nicht genannt wird? Das ist eine Lüge, weil obligatorische Daten fehlen.

Ausserdem müssten die Ukrainer plausibel begründen, warum sie den Konvoi unbedingt zerstören mussten. Anhalten und die Personen festsetzen wäre ja viel sinnvoller. Das ist wie bei Bin Laden - den hätten die Seals auch gefangen nehmen müssen. um ihn hinterher spektakulär zum Tode zu verurteilen (mit Liveschaltung in den Gerichtssaal und Bildern seiner Hinrichtung). Ging aber aus den gleichen Grund nicht: Es gab Bin Laden nicht.

Vor einiger Zeit hatte ich mal 2 Dinge prognostiziert: 1) Die Russen werden nicht einmarschieren und 2) Weil das so ist, wird die Ukraine den Einmarsch eben simulieren. Das war zu erwarten.

Die Russen haben wie folgt reagiert auf die Lüge: Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums (also ein Nobody) hat gehöhnt, die Ukrainer würden "Gespenster" jagen. Wenn sich so ein Nobody dazu äussert, ist das der diplomatische Mittelfinger, den die "Story" auch verdient.

Gestern stürzte ausserdem noch die Börse binnen weniger Minuten um 200 Punkte ab.

Das bestärkt mich in meiner Ansicht, dass "man" die Börse, das Finanzsystem und die Währungen crashen lässt, falls die Russen wirklich einmarschieren. Diese beiden Ereignisse werden wahrscheinlich gemeinsam auftreten. Das Ziel, was ich dahinter sehe, ist, die Russen für den Verlust des "Wohlstandes" (lächerlich) verantwortlich zu machen, um damit Wut und Aggressionen zu schüren und gleichzeitig einen Sündenbock zu haben. Das dachte ich auch schon bei diesem Artikel...

http://www.welt.de/wirtschaft/article131218776/Russland-vernichtet-Wohlstand-in-Deutschland.html

....der vor 2 Tagen kam. Die Überschrift könnte man als Vorkonditionierung für die "Story" sehen.

Meiner Meinung nach ist das Ukraine-Theater nur eine Nebenrolle im Systemabbruch-Drehbuch. Die Hauptrolle wird der Grossterror spielen.WE.

Syrien/Irak:

[11:30] Grausam ist die ISIS: Islamists 'Massacre' 80 Yazidis In Northern Iraq


Neu: 2014-08-15:

Ukraine:

[13:30] Ein "Feldherrengenie" und Agent Moskaus: Rebellenführer Strelkow: Das könnte sein Rücktritt für die Ostukraine und Russland bedeuten

[10:50] Interview mit Christian Wehrschütz: Wenn die Rezeptionistin vor Freude weint

[8:30] DWN: Russischer Militär-Konvoi dringt in die Ukraine ein

Ein russischer Militär-Konvoi soll am späten Donnerstagabend über einen Feldweg in die Ukraine eingedrungen sein. Der Konvoi soll gemeinsam mit dem Hilfskonvoi an die ukrainische Grenze vorgerückt sein. Russische Kampf-Jets sollen den ukrainischen Luftraum verletzt haben.

Vermutlich ist das ein Test, wie die Ukraine reagiert.

Die grosse Invasion kommt bald: Provokation: Russland will in der Ost-Ukraine Fakten schaffen

Legt man die geographische Lage von Novarossiya zugrunde, dann könnte es das Ziel Russlands sein, die Ukraine soweit zu spalten, dass neben weiteren Teilen in der Ostukraine der gesamte Süden durch russische Truppen im Zuge eines raschen Militärschlags erobert wird (siehe Abbildung 1). Dann käme auch die 14. Gardearmee aus Transnistrien an der Westgrenze zur Ukraine ins Spiel.

Man könnte vermuten, dass die russische Armee versucht sowohl von Westen aus Transnistrien heraus nach Osten, von der Krim heraus nach Norden und vom Osten her nach Westen aus der russischen Grenze heraus mit drei Angriffskeilen das Gebiet militärisch unter Kontrolle zu bringen. Dabei würde dann voraussichtlich die ukrainische Armee in entsprechende Teile gespalten. Diese ist derzeit darauf fokussiert, in der Ostukraine die letzten Widerstandsnester der Separatisten zu erobern. Mithin läuft Putin hier derzeit die Zeit davon, wenn er deren völlige Niederlage nicht hinnehmen will.

Erwarten wir das Spektakel, das noch im August beginnen dürfte.WE.


Neu: 2014-08-14:

Allgemeine Themen:

[18:30] Der nächste Krieg? Attacken libyscher Islamisten Ägypten und Algerien bleibt nur Intervention

Ukraine:

[18:45] Putin-Rede auf der Krim: "Ukraine ist in blutigem Chaos versunken"

[13:35] DWN: Russischer Hilfs-Konvoi ändert Route und will direkt ins Rebellen-Gebiet

[13:10] Pepe Escobar: NATO ist auf Krieg aus

Beginnen wir mit dem Pentagon-Oberhaupt US-Verteidigungsminister Chuck Hagel, der über die „Bedrohung“ durch den russischen Bären ins Schwärmen geriet: „Wenn Sie den Aufmarsch der russischen Soldaten sehen und die Perfektion dieser Truppen, die Ausbildung dieser Truppen und die schwere militärische Ausrüstung die sich entlang der Grenze befindet, das ist natürlich eine Realität, es ist eine Bedrohung, es ist eine Möglichkeit – absolut.“ [] Wie gerufen, aufs Stichwort, kam NATO Generalsekretär Anders „Fogh of War“ Rasmussen in Kiew an. Praktisch mit Kriegsschaum vorm Mund, bereit die Basis für den NATO-Gipfel in Wales am 04. September zu schaffen, wenn die Ukraine, erhoben zum wichtigen Nicht-NATO-Alliierten, in Lichtgeschwindigkeit komplett NATO-bewaffnet werden könnte.

[12:10] MMN: Ukraine: über 2000 Tote

Kiew bombadiert die Ost-Ukraine weiter. UN meldet über 2000 Tote und Tausende Verletzte.

Syrien/Irak:

[13:10] IS-Militanten bringen „Ebola“ nach Mosul

Durch die Einreise der afrikanischen Islamisten aus ihren Heimatländern in die Kriegsgebiete wurden nicht nur Militanten rekrutiert, sondern auch die starkverbreitete Viruskrankheit „Ebola“. Berichten der mosuler Ärztevereinigung zufolge wurden bei einigen Islamisten afrikanischer Abstammung „Ebola“ festgestellt.  Bislang haben sich 15 Militanten durch die Krankheit infiziert.

Klingt ja fast schon geskriptet.

[13:00] Sehenswert: Video aus dem Nordirak: EU-Politiker filmt dramatischen Hilfsflug für Jesiden

[10:05] ntv: Rettungsaktion für Jesiden unwahrscheinlich

Erst lässt das Weiße Haus große Pläne verlauten, dann rudert das Pentagon zurück. Jetzt wird es offenbar doch keine große Rettungsaktion der USA im Irak geben. War es eine Kommunikationspanne?

[09:50] Leserzuschrift-DE zum Spiegel: Kurden flehen Deutschland um Hilfe an

Als erste Spitzenpolitikerin macht sich Claudia Roth im Nordirak ein Bild von der Lage. Wo sie auch hinkommt, muss sich die Grünen-Politikerin dramatische Hilferufe nach humanitärer Hilfe für die Flüchtlinge anhören - aber auch nach Waffen.

Als stolzer Moslem würde ich mich nie von einem Ungläubigen retten lassen.  Wo bleibt denn da die vielgenutzte Ehre?

[10:20] Leserkommentar-DE zu den Kurden:

Michael Winkler hat einen sehr guten und einleuchtenden Vorschlag hierzu:
Zitat:
Dabei wäre eine aktivere Hilfe ganz einfach: Wir haben genügend Kurden im Land, um einige Regimenter aufzustellen. Sechs Wochen Infanterieausbildung aller Truppen, weitere sechs Wochen Häuserkampf und Wüstenkrieg - dann können die Jungs losziehen. Per separater Lieferung gibt es für jeden ein schönes G36, drei bestückte Magazine und eine Kiste Munition als Nachschub. Damit sind diese Kämpfer auf jeden Fall besser vorbereitet als das Kanonenfutter, das per Lustreise zwecks Dschihad in den Irak einsickert.
Q: http://www.michaelwinkler.de/Kommentar.html

[13:00] Ja, sehr gute Idee: sollen sie doch da unten kämpfen anstatt es sich auf unsere Kosten gut gehen zu lassen.WE.

[11:25] Der Bondaffe zu Roth bei den Kurden:

Der wird mir der Wutschaum vorm Mund schnittfest. Was hat diese Frau im Irak und bei den Kurden zu suchen? Welche Legitimation hat sie? Nicht die geringste. Nicht einmal als stellvertretenden Präsidentin des Deutschen Bundestages berechtigt sie absolut gar nichts, sich dort unten im wahrsten Sinne des Wortes herumtreiben. Zuerst mischt sie sich in den türkischen Wahlkampf ein, der sie absolut nichts angeht (man stelle sich das mal umgekehrt vor!) und jetzt spielt sie bei den Kurden die Schockierte. Deutschland soll seine Waffenlieferungen an die Welt einstellen und wir exportieren weniger Elend in die Welt über die sich die Roth jetzt so beklagt. Sie selbst bezeichnete ihre Türkei-Leidenschaft in einem Fernsehinterview im Spiegel TV 2007 mit folgenden Worten: “Ich liebe die Menschen in der Türkei. Und ich liebe die Konflikte in der Türkei, es gibt immer wieder Probleme, immer wieder Konflikte. Mir gefällt in der Türkei Sonne, Mond und Sterne, mir gefällt, Wasser, Wind. - Claudia Roth" Diese Aussage ist doch krank, oder? Das einzige was diese Frau braucht ist Streit, Ärger und schlimmstenfalls Krieg. Das ist ihr Lebenssinn. In einem Deutschlandfunk-Interview greift sie den Ergodan an. "Angriff" steht da, ich staune. Und was tut sie jetzt bei den Kurden? Im Endeffekt ist sie doch nur eine Auskundschafterin wie ein deutscher Militäreinsatz aussehen kann. Die Führung der  Grünen verheizt unsere Soldaten, diese Grünen verheizen Deutschland, weil sie Deutschland hassen.

[13:00] Diese Roth muss sich überall in Szene setzen, besonders gut könnte sie es an vorderster Front im Kampf gegen die ISIS. Aber leider machen da die Kamerateams nicht mit.WE.

[19:00] Dr.Cartoon:
Kurden flehen Deutschland um Hilfe an: "Bitte, bitte holt die fette Fatima Roth hier ab. Die nervt uns mit ihrem Gutmenschen-Gelaber."
Möglich das Fatima Roth insgeheim hofft, dass sie im Nordirak einen Märtyrertod stirbt und so zur Ikone der Gutmenschen wird.

Dann bleibt ihr in DE einiges erspart.

Israel/Gaza:

[13:00] Spiegel: Nahost: USA stoppen offenbar Lieferung von "Hellfire"-Raketen an Israel

Die Stimmung zwischen Israel und den USA ist so schlecht wie lange nicht. Nun hält Washington laut "Wall Street Journal" eine Lieferung von Raketen an den Verbündeten zurück.

Bald wird Obama ein Höllenfeuer von den Israel-Lobbies spüren. Gehört das auch zum Drehbuch?WE.


Neu: 2014-08-13:

Ukraine:

[13:10] DWN: Ukraine: Jazenjuk bezeichnet russische Hilfe als „grenzenlosen Zynismus“

Der ukrainische Premier Arseni Jazenjuk will den Hilfs-Konvoi der Russen nicht ins Land lassen. Er bezeichnete die Aktion als grenzenlosen Zynismus, weil die Russen zuerst Militärgerät und nun "Wasser und Salz" schicken. Die Bevölkerung von Lugansk steuert unterdessen auf eine humanitäre Katastrophe zu: Die Stadt ist ohne Wasser, Strom und Telefon. Außer dem russischen Konvoi sind bisher keine größeren Hilfsaktionen, etwa aus der EU, bekannt geworden.

Es spielt seine Rolle aus dem Drehbuch perfekt, egal, ob bewusst oder unbewusst. Die Führung der Ukraine und die westliche Politik sollen als grausam erscheinen.WE.
 

[9:30] Eine Folge des Krieges: Kiew kämpft gegen Währungsverfall

[9:00] Zeit: Russland ruft Deutschland zu Unterstützung für Hilfskonvoi auf

Die ukrainische Regierung misstraut den humanitären Hilfslieferungen aus Russland. Um die Güter trotzdem an ihr Ziel zu bringen, bittet Moskau Deutschland um Hilfe.

Hier läuft ein total absurdes Theater zur Diskreditierung der Ukraine und des Westens ab.

Leserkommentar-DE:
Der "Westen" ( seine Regierungen) wird auf der ganzen Welt ( gerade auch bei den eigenen Bevölkerungen) auf der ganzen Welt verhaßt sein, wenn Kiew im Donbass ein Massaker anrichtet ( und doch selber hinter MH 17 steckt). "Putin blieb nichts anderes übrigbleiben, als humanitär einzugreifen" , so wird man später sagen ...

Ja, so soll es ausgehen.WE.

Syrien/Irak:

[19:30] Leserzuschrift zur Welt: Kurden werden bald ihren eigenen Staat haben

Nie waren die Hoffnungen der Kurden auf Unabhängigkeit im Nordirak so berechtigt wie jetzt. Erstmals kämpfen sie vereint und empfehlen sich als verlässlicher Partner des Westens in der Region.

Wenn es klappt, dann können ja alle hier lebenden Kurden, welche sich hier nicht integrieren wollen, in ihr eigenes Land ziehen!


[18:40] T-online: USA erwägen Bodentruppen-Entsendung zur Rettung der Jesiden

Die USA erwägen offenbar einen Militäreinsatz, um Tausende jesidische Flüchtlinge im Irak zu retten. Ein Lufteinsatz und Bodentruppen seien im Gespräch, so Barack Obamas Sicherheitsberater Ben Rhodes gegenüber dem TV-Sender Fox News. Letzteres würde bedeuten, dass US-Soldaten in direkte Kampfhandlungen mit Extremisten verwickelt werden könnten. Noch habe der US-Präsident den Einsatz nicht genehmigt.

Es dämmert ein neues Vietnam, Afghanisten, Irak, Somalia, ... you name it.


[15:05] Der Schrauber zu religiösen Extremisten:

Man liest immer mehr von der Besorgnis, daß europäische Isis- Halsabschneider wieder zurückkämen usw. Auch hier gilt meine Sorge einer ganz anderen Variante: Nämlich der, daß eine örtliche Regierung mit den Lustschlächtern aufräumt und diese dann als verfolgte, religiöse Minderheit in der EU, speziell Deutschland, um Asyl nachsucht.

Es wird, zwar wahrscheinlich nach Drehbuch, aber doch zu sehr und zu selbstverständlich immer nur der religiöse Hintergrund und Charakter, bzw. eine herbeifantasierte "strenge Rechtsauslegung" dieser Viecher herausgestellt. Viel zu wenig die Tatsache, daß es sich um mörderische Lustschlächter handelt, die einfach nur ihrem Trieb nachgehen, indem sie vor dem lustvollen Schlachten irgendwelche Koranverse zitieren, die sie womöglich spontan erfinden. Daraus kann man leicht eine Opferrolle dichten, wenn nicht schnell genug der sozial-industrielle Komplex abgerissen wird.

[18:30] So weit wird es nicht mehr kommen. Denn sobald der Grossterror kommt, wird in unseren Medien der Hebel total umgelegt und der asyl-industrielle Komplex wird mangels Geld auch abgebrochen. Die ISIS lässt man dann fallen.WE.
 

[13:50] Neueste Zahlen: Reise in den Jihad: 900 Franzosen kämpfen für IS

Diese Idioten werden besonders für Selbstmordattentate verwendet.

[14:35] Der Schrauber zum blauen Kommentar:

Man sollte diese Idioten und Konvertiten samt und sonders als Selbstmordattentäter verwursten, dann kehren sie nämlich nicht zurück und richten nur begrenzten Schaden an, weil ihre Zahl begrenzt ist, bzw. die Reichweite ihrer Gürtel. Zudem können sie dann nur einmal auftreten, während die anderen Lustschlächter frikassierend durch die diversen Länder marodieren. Requiem, Fort-mit-em.  


[9:00] FAZ: Du weißt doch, was mit den Ungläubigen geschieht

Wenn Kinder von Kalashnikovs schwärmen und Männer drohen, notfalls auch Istanbul zu „befreien": Eine Video-Reportage berichtet vom Leben im Islamischen Staat.

Die Message an uns: seht her, auch unsere Kinder sind schon gefährliche Terroristen der ISIS.

[10:15] Der Bondaffe:
Gebt ihnen doch ihren Islamischen Staat. Zäunt sie rundherum ein und gut ist's. Ich wette, nach zwei Generationen sind sie verschwunden. Zuerst bringen sie sich selber gegenseitig um und dann geht ihnen mangels weiblicher Zeugungsmasse der Nachwuchs aus. Na ja, und die Islam-State-Kids als gefährliche Terroristen hinzustellen, das mag schon sein. Nur was bei uns in den Hinterzimmern an gutem Material (ich denke da an unsere Regimenter an kaltblütigen World-of-Warcraft-Spielern) sitzt, davon haben doch diese bärtigen Wüsten-Pickup-Cowboys keine Ahnung. Die Ausbildung unserer Einheiten beginnt schon in frühester Kinderheit mit brutalen Videospielen. Aber im Ernst. Gegen eine, im Islam-State grassierende Ebola-Epedemie oder genmanipulierte Virusinfektion, die zufälligerweise auf irgendeinem Weg ins Land gebracht wird, haben die nicht die geringste Chance. Das dauert eine Woche und die Kalaschnikows kommen gar nicht erst zum Einsatz. Die Ungläubigen sind raffiniert, zuerst lassen sie den Islam-State-Revolutionären die Drecksarbeit am Volk machen und dann kommen sie ruck-zuck selber dran.


Neu: 2014-08-12:

Allgemeine Themen:

[11:10] ip-news: Global Peace Index 2014: die friedlichsten und unfriedlichsten Länder der Welt

Statistiken sind bekanntlich so eine Sache, werden oft gefälscht und sind unzuverlässig. Trotzdem sind sie fraglos immer wieder interessant, und wir haben ja auch nichts Besseres. So gibt es da eine Stiftung, die in einem Global Peace Index die friedlichsten Länder auf der Welt zusammensucht, wodurch auch gleich die unfriedlichsten Staaten herausgefiltert werden. Und die kommt zu folgenden Ergebnissen, wobei der letzte Gaza-Konflikt bei den Resultaten noch nicht eingeflossen ist

Leserkommentar-DE:
Auch hier bestätigt sich wieder: Der Islam hat nichts mit dem Islam zutun. Der Islam ist friedlich. Es gibt einfach einige Länder mit mehr Einzelfällen und andere mit weniger. Der Islam gehört zu Deutschland, Damit wir hier in Frieden leben können. Mir wird schlecht vor Sarkasmus.

Ukraine:

[20:15] Telegraph: Ukraine crisis: the neo-Nazi brigade fighting pro-Russian separatists

[10:11] ria: Donezk plant „groß angelegte Offensive" gegen Kiewer Armee

Die Volkswehr der selbsternannten Republik Donezk im Osten der Ukraine plant nach eigenen Angaben eine groß angelegte Offensive gegen die ukrainischen Kräfte. „Die Kiewer Armee ist demoralisiert. Erklärungen, wonach die Ukrainer Donezk eingekesselt haben, sind gewöhnlicher Bluff", erklärte der neue Donezker Regierungschef Alexander Sachartschenko am Montag.

Syrien/Irak:

[16:00] Die schwedische Tageszeitung DN warnt vor einem neuen 9/11: Übersetzung:

IS droht neue Anschläge vom 11. September:
Auf einem Twitter-Account, behauptet der Autor zu sein, ist Militärstratege, veröffentlicht ein Bild, das den World Trade Center Nordturm in Flammen, und wie ein Passagierflugzeug, United Airlines Flug 175, wird in den Südturm bewegt. Das Bild wird durch den Text begleitet "so Gott will, bald ein neuer 11. September."

Damit werden wir darauf vorbereitet, dass ein neues 9/11 kommt, allerdings nicht von diesen IS-Terroristen gemacht. Bereits am 11. September, wäre symbolisch unglaublich gut.WE.

[18:15] Leserkommentar:
Eventuell werden auch deshalb Filme, die als Haupt- oder Nebenthema die Explosion einer von islamischen Terroristen "erworbenen" Atombombe in einer amerikanischen Großstadt haben, in letzter Zeit gehäuft im Fernsehen gezeigt: Next, Tru Lies, Projekt Peacemaker und Der Anschlag. Sieht nach Konditionierung aus.

Ja, das ist es: eine subtile Vorbereitung auf ein neues, nukleares 9/11. Genau soetwas wird kommen.WE.
 

[08:30] DWN: Irak: Premier Maliki bezichtigt USA des Putsch-Versuchs

Im Irak ist nach dem erneuten militärischen Eingreifen der Amerikaner das völlig Chaos ausgebrochen: Der umstrittene Premier Maliki wurde vom Staatspräsidenten abgelöst, weigert sich jedoch zu weichen. Er beschuldigt die USA, an einem Putsch gegen ihn mitzuwirken. US-Kampfjets flogen am Montag erneut Bombenangriffe gegen Stellungen der IS-Rebellen.


Neu: 2014-08-11:

Syrien/Irak:

[9:00] Bild: Terroristen-Sohn zeigt Kopf von totem Soldaten

Es zeigt einen kleinen Jungen in einem blauen T-Shirt. Er ist vielleicht sieben Jahre alt. Der Junge hält einen abgetrennten Kopf in die Kamera.

Sharrouf hatte im vergangenen Jahr gemeinsam mit seiner Familie mit Hilfe gefälschter Pässe Australien verlassen, um in Syrien und dem Irak zu kämpfen. Das Foto soll in der syrischen Stadt Raqqa aufgenommen worden sein.

Tenor dieser Berichte: auch die ganz Kleinen unter diesen ISIS-Terroristen sind schon grausam. Wehe, wenn sie zurückkommen.WE.


Neu: 2014-08-10:

Ukraine:

[09:45] Streifzüge: Ukrainisches Todesroulette

...Generell kommen bei diesen Terrorangriffen all diejenigen Menschen zu Schaden, die es sich nicht leisten können, die Bürgerkriegsregion zu verlassen. Denn der Vorfall in Horliwka/Gorlowka stellt ja beileibe keinen Einzelfall dar. Fast täglich melden russische Medien – denn im Westen will kaum ein Massenmedium der ukrainischen Armee genauer auf die Finger schauen – getötete Zivilisten bei Raketen- oder Artillerieschlägen gegen die aufständischen Städte im Osten der Ukraine. Allein am 29. Juli starben beim Beschuss von drei Städten im Osten der Ukraine etliche Zivilisten. In Lugansk wurde ein Altersheim getroffen (fünf tote Senioren, die mitunter in ihren Rollstühlen zerfetzt wurden), in Horliwka eine Schule, in Donezk ein Plattenbau (mehrere Tote).

[16:50] Leserkommentar-DE zur Thematik „Russland schützt die ukrainische Bevölkerung durch Einmarsch in die Ukraine"....

Das haben die Russen schon im September 1939 gemacht.
Ende August 1939 wurde der Deutsch-Russische Freundschaftsvertrag geschlossen, der im geheimem Zusatzprotokoll vorsah, dass Polen unter Deutschland und Russland aufgeteilt wird.
Am 1. September um 04:45 (nicht 05:45, wie Hitler sagte) schlug die Wehrmacht von Westen los. Die Russen von Osten her hielten sich aber zurück.
Frankreich und England erklärten Deutschland den Krieg.
Am 15. September schloss Russland mit England ein Wirtschaftsabkommen, um dann erst am 17.September von Osten her in Polen einzufallen. Daher wurde Russland nicht der Krieg seitens England und Frankreich erklärt – die Russen rechtfertigten sich damit, die russische Bevölkerung in Ostpolen vor Pogromen, angeblich verübt von Resten der polnischen Armee, schützen zu wollen. Das soll jetzt keine Verharmlosung irgendwelcher Aggressionshandlungen irgendwelcher damaligen Kriegsparteien darstellen, aber die Russen waren in diesen Dingen immer schon Füchse.

Syrien/Irak:

[09:20] Leserkommentar-DE zur ISIS-Drohung gegen die USA:

Wer kann denn diesen Blödsinn noch glauben? Die beste Streitmacht der Welt bringt in
10 Jahren nichts zustande und jetzt soll eine Handvoll ISlamisten den gesamten nahen Osten im Sturm erobern? Und jetzt auch noch US Territorium angreifen? Wo sind den die CIA, NSA, Mossad etc Das ist eine derart plumpe Geschichte - wie von einem 11 jährigen Combat Gamer verfasst.

[12:40] Bitte nicht vergessen: CIA & Mossad haben diese Medienoperation ISIS ja organisiert. Es ist eine Medienoperation, die Masse der Leser und Journalisten muss die Story nur glauben, das ist einfach zu machen. In Hollywood gibt es jede Menge von guten Drehbuchschreibern und Regisseuren. Ziel: den Islam aus grausam und gewalttätig darzustellen und eine Begründung für den kommenden Grossterror zu liefern.WE.


Neu: 2014-08-09:

Ukraine:

[17:30] Ja, fürchtet euch: USA und Ukraine füchten russische Invasion in die Ost-Ukraine zwecks "humanitärer Hilfe"

Syrien/Irak:

[11:45] Focus: Islamisten drohen Amerika mit Terror: "US-Bürger sind jetzt ein Ziel der ISIS"

Die Terrororganisation IS droht den USA auf Twitter mit Rache für die Luftangriffe. Unter dem Hashtag #AmessagefromISIStoUS schreiben radikale Anhänger der islamistischen Gruppe laut Übersetzung der britischen "Daily Mail": "US-Bürger sind ein Ziel der ISIS. Wegen der Luftangriffe der USA auf den Irak."

In einem anderen Tweet steht: "Dies ist eine Nachricht an jeden einzelnen amerikanischen Bürger. Sie sind Ziel jedes Muslimen auf der Welt - egal, wo sie sich aufhalten." Unter anderem drohen die Islamisten mit Anschlägen auf US-Botschaften.

Auf das haben wir jetzt gewartet: es wird vermutlich eine Reihe von kleineren Terroranschlägen in Europa und den USA geben, bis dann der Grossterror kommt. Vor dem Grossterror gibt es vielleicht noch eine grössenwahnsinnige Warnung der ISIS. Alle wissen dann, wer es war.WE.

PS: interessant ist das Bild am Anfang des Artikels über 9/11 - das ist sicher eine Botschaft für das was kommt.

[17:40] Leserkommentar: zum Focus-Artikel:

In einem anderen Tweet steht: "Dies ist eine Nachricht an jeden einzelnen amerikanischen Bürger. Sie sind Ziel jedes Muslimen auf der Welt - egal, wo sie sich aufhalten." Unter anderem drohen die Islamisten mit Anschlägen auf US-Botschaften. Ein weiterer Post verbindet das Foto der brennenden Türme des World Trade Center mit dem Text "Termin in New York".

Das ist ziemlich eindeutig. Ein Grossanschlag in New York.
 

[11:45] Was mit den ISIS-Pickups jetzt passiert: Videos zeigen Luftangriffe der US- Armee im Irak

[11:30] Radikalster Islam in ISIS-Land: Dschihadisten zwingen Frauen sogar Augen zu verhüllen

[8:40] Spiegel: Hilfe für Kurden und Jesiden: USA werfen Lebensmittel über Nordirak ab

US-Flugzeuge haben erneut Lebensmittel und Wasser für die Flüchtlinge im Norden des Iraks abgeworfen. Die Hilfsgüter seien für die von der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) Vertriebenen im Sindschar-Gebirge bestimmt, teilte das Verteidigungsministerium in Washington mit. Zwei Kampfjets eskortierten demnach die drei Transportflugzeuge.

Im Sindschar-Gebirge harren Zehntausende Jesiden aus, die religiöse Minderheit war aus Angst vor den vorrückenden IS-Kämpfern dorthin geflohen. Dutzende sollen bereits an Hunger und Durst gestorben sein, etwa zehntausend sollen gerettet worden sein.

Alle sollen wissen, wir grausam diese ISIS-Terroristen sind: sie bringen die Jesiden nicht nur um oder vertreiben sie, sie lassen sie auch verhungern.WE.


Neu: 2014-08-08:

Ukraine:

[19:20] DWN: Ukraine will russische Gas-Versorgung nach Europa kappen

Der ukrainische Premier Arseni Jazenjuk hat Russland gedroht, ein vollständiges Transit-Verbot für russische Güter durch die Ukraine zu verhängen. Dies betreffe ausdrücklich auch die russischen Gaslieferungen in die EU. Ob dieser Vorstoß, der Deutschland im Winter ins Chaos stürzen könnte, mit Brüssel und Berlin abgesprochen ist, ist nicht bekannt.

[20:00] Dieses Theater wird wirklich immer absurder, denn damit schädigt die Ukraine seine Helfer und Geldgeber massiv. Also muss es sich um eine Theaterszene aus dem Drehbuch handeln.WE.
 

[8:20] Die beweihräuchern sich wieder gegenseitig: Poroschenko zeichnet Rasmussen mit Freiheitsorden aus

[8:00] DWN: Augenzeuge in der Ukraine: „Eine Kulturschande für Europa, was sich hier abspielt“

Einer der letzten westlichen Reporter in der Ostukraine hat mit scharfen Worten auf die Aufforderung der ukrainischen Armee reagiert, die verbliebenen 600.000 Bewohner von Donezk sollen wegen eines bevorstehenden Angriffs die Stadt verlassen: Christian Wehrschütz vom ORF sagt, dies sei eine Kulturschande für die ukrainische Armee, und auch eine Schande für Europa, das zu den Vorgängen schweigt. Der UNHCR-Chef in der Ukraine sagt, für die Versorgung der Flüchtlinge gäbe es 2 Millionen Dollar - für die politischen Beobachter von der OSZE dagegen 19 Millionen Euro.

Wie lange wird der ORF Wehrschütz noch tolerieren. Wie es aussieht, sucht sich dieser Journalist gerade neue Auftraggeber.WE.

Syrien/Irak:

[15:04] n-tv: US-Luftwaffe attackiert IS-Stellungen

[14:52] DWN:  US-Luftschläge gegen Irak: Obama will Ölpreis niedrig halten

Der Ölpreis ist am Freitag wieder gesunken: Damit dürfte sich die Vermutung von Analysten bestätigen, Obama könnte mit seiner Ankündigung von Luftschlägen zu einer Stabilisierung im Irak beitragen, um die Ölförderung nicht zu gefährden. Obama will keinen Zwei-Fronten-Krieg und braucht niedrige Ölpreise für eine mögliche Auseinandersetzung mit Russland.

... profitiert aber von sehr hohen Ölpreisen durch Dollarexport! TB

[9:45] Leserzuschrift: Fragen zu den "Siegen" von ISIS:

Ich frage mich sowieso, wie die diesen Feldzug organisieren. Bei einer normalen Armee rechnet man pro Mann mit der Waffe in der Hand an der Front mit 10 bis 30 Mann in der Etappe. Damit die Amis mit 10.000 Mann kämpfen können, sind 100.000 bis 300.000 Mann beschäftigt. Die Bundeswehr hat 140.000 Mann unter Waffen, und davon 10.000 in aller Welt zerstreut, und mehr geht nicht.

Und die ISIS Leute haben 10.000 Mann und kaufen just in time beim Dönerladen vor Ort die Verpflegung und tanken wo es gerade was gibt, und Munition erbeuten sie von den Feinden. Wer das glaubt, wird selig. Da wird uns ein ganz großes Theater vorgespielt, wie damals Rommel in der Wüste, der die Panzer mehrfach an den Stellungen vorbeifahren ließ, damit die anderen mehr gezählt haben, als es eigentlich waren.

Was wir sehen ist eine Kriegs-Operette. Die "Feinde" der ISIS wurden entweder zum Rückzug erpresst oder bestochen.WE.

[13:15] Der Indianer zur ISIS:

Also ich glaub mal nicht, das die Ihre Pickups offen in der Landschaft rumstehen lassen. Die Kampfflugzeuge, wenn sie nicht nur Bomben werfen müssten dann zu Kampfflughöhe gehen um ausgewählte Bodenziele zu bekämpfen. Und wenn die unten z.B. Stinger BodenLuft Raketen haben die über einen Mann abgefeuert werden können, Wird es für die Piloten kein Spaziergang.
Ohne Bodenunterstützung sind solche Dinge nicht einfach. Vor allem müsste man zudem die Standorte der Pickups kennen.

Wie ein Leser schon ansprochen hat, mir ist die Logistik von ISIS höchst suspekt. Um eine merkbare Zahl von Kriegern kampffähig zu halten, braucht man Nachschub, Waffen, Verpflegung, Munition, wer organisiert das ? Hier braucht man eine ausgefeilte Militärlogistik. Das erscheinen dieser Gruppe, erinnert schon sehr an Hollywood. Nur z.B. Staudamm erobert !, wieviel Mannstärke braucht man um einen Staudamm zu erobern und zu halten ? usw. Auch die großen Gebietseroberungen. Das stimmt alles sehr nachdenklich und vor allem sollte man sehr skeptisch sein.

Um ein so grosses Gebiet im Irak zu erobern und zu halten, braucht es eine Armee von mehreren 100'000 Soldaten, die etwas von Logistik, Tarnen und der Kombination des Waffeneinsatzes versteht. Das sollen die 10000 von überall auf der Welt rekrutierten ISIS-Terroristen alles können. Wir sehen hier Kriegs-Theater.WE.

[15:32] Der DAX_Insider zur ISIS:

eine Anmerkung zur Kampftruppe ILTIS äh sorry ich meine ISIS:
Könnte es nicht sein, dass dies eine getarnte USraelische Putzkolonne ist ? Also eine unter falscher Flagge "segelnde" Freibeuter-Bande, die frei von Staat und Regierung operieren können soll und nebenbei auch noch den ein oder anderen Luftangriff von Obomba (äh halt Fehler ich meinte Osama nein Obama) rechtfertigen soll ?

[17:55] Leserkommentar-DE zum DAX-Insider:

Ja könnte sein, aber ich vermute dass das zum geplanten Abbruchtheater gehören soll. Die IS-Kämpfer werden ja jetzt direkt von der USA sozusagen bekämpft und dann kann man wie geplant den Grossterror in den USA veranstalten. Das ist doch dahingehend wirklich fein eingefädelt, oder?

[18:40] Sehr gut kombiniert, so wird man es uns dann sagen. Nicht vergessen, Obama ist auch nur ein Schauspieler im selben Theater.WE.
 

[8:30] Welt: Frankfurter Islamist verübt Selbstmordanschlag

Im Irak hat sich ein Dschihadist aus Frankfurt offenbar mit einer Autobombe in die Luft gesprengt. Bereits 40 deutsche Islamisten in Syrien und dem Irak sind tot. Der Verfassungsschutz ist alarmiert.

Die Terrorgruppe IS hatte in einer Internetbotschaft erklärt, ein Libyer namens "Abu Muawija al-Libi" und ein Deutscher mit Namen "Abu Osama al-Almani" hätten einen Stützpunkt der kurdischen Peschmerga-Milizen in der Ortschaft Ali Rasch mit Autobomben angegriffen. Mehr als 20 Menschen sollen die beiden Attentäter mit in den Tod gerissen haben.

Diese westlichen Dschihadisten werden von der ISIS offenbar bei Selbstmord-Attentaten verheizt. Welche Namen sie sich geben: "Vater von Osama dem Deutschen" - ein deutscher Konvertit und früherer Pizzabote. Die Message aus solchen Artikeln: sollten sie doch zurückkommen, dann sind sie zu allem bereit, auch zu Selbstmord-Attentaten in Europa.WE.

[11:30] Leserkommentar-DE:
bei den Konvertiten die in den "heiligen Krieg" reisen müßte man ganz knallhart reagieren. Auch und gerade bei deutschen Konvertiten. Bei denen könnten es die deutschen Politiker machen: sofort Pass weg, die Staatsbürgerschaft aberkennen und die Wiedereinreise verbieten. Sollen sie in ihren gelobten Ländern im Dschihad zugrunde gehen. Leider wird es so etwas bei den rückgratlosen Nacktschnecken in der deutschen Politik niemals geben.

Dazu die Wiedereinreise verbieten. Die Chefs der ISIS sollte man anweisen, diese Dschihadisten dort unten komplett zu verheizen.
 

[8:00] DWN: Obama bereitet Bomben-Angriffe auf den Irak vor

Die USA wollen mit einem begrenzten Militärschlag im Irak gegen die Islamisten im Irak vorgehen. Gleichzeitig will Präsident Obama Lebensmittel für die Bevölkerung abwerfen lassen.

Wenn die USA wollen, können sie mit den Flugzeugen eines Flugzeugträgers die ganzen Pickups der Islamisten zu Schrott verwandeln. Wollen sie und dürfen sie?WE.


Neu: 2014-08-07:

Allgemeine Themen:

[09:42] ria.ru: US-Transportschiff bringt schwere Waffen zu Nato-Stützpunkten in Norwegen – Medien

Das US-Transportschiff PFC Dewayne T. Williams wird in dieser Woche zu den Nato-Militärlagern in Norwegen schwere Panzer M1A1 Abrams, Schützenpanzerwagen und Schützenpanzer bringen, wie norwegische Massenmedien unter Hinweis auf Quellen im Verteidigungsministerium des Landes berichten.

[16:20] Vermutlich war das nur eine Art von Vorsichtsmassnahme. Für einen echten Kriegseinsatz braucht man eine ganze Flotte von Transportschiffen.WE.

Ukraine:

[19:20] Es geht wieder richtig los: Maidan-Räumung: Schwere Ausschreitungen in Kiew

[17:50] Kommt jetzt die Gegen-Revolution? Neue Barrikaden auf dem Maidan – Kiewer Stadtverwaltung wegen Unruhen evakuiert

[17:30]  Cartoon: SU-25

[16:50] Volkswut bei uns wachse: Nato will ukrainische Armee mit europäischen Steuergeldern finanzieren

Syrien/Irak:

[18:20] Jetzt auch Libanon und Jordanien: Syriens Nachbarländer stürzen ins Chaos

Islamisten erobern Gebiete im Irak und kämpfen gegen die Armee im Libanon. Immer deutlicher greift der syrische Bürgerkrieg auf die Region über. Jordaniens Regierung reagiert bereits mit drastischen Mitteln.

Die Angst soll noch gesteigert werden.
 

[17:45] Leserzuschrift zu  IS / Die langen Schlangen der Pickups auf den schmalen Straßen:

die reinste Gaudi wäre der Nachweis:
Anhand seriöser Bilder das die Pickup Flotte aus den US Toyota Werken stammt.
Oder aus welchen anderen Toyota Werk und Staat.
Oder wer den Deal gemacht hat.
Oder wer die RoRo Schiffe gechartert hat ....
So ´ne Menge geht nicht mal eben so nebenbei durch, wie heißt es doch:
An der Logistik ....

Nach solchen Informationen fragen unsere Medien nicht. Das wurde sicher alles über Tarnfirmen abgewickelt.WE.

[20:15] Leserkommentar-DE zu Wo kauft ISIS seine Toyotas?

Mit Sicherheit nicht aus den US-Werken... für die Schwellenländer gibts die "gute" Spezialausführung die weniger kaputtgehen und robuster sind.

Zu kaufen bei http://toyota-gib.com/

Hier sind OSZE, UN etc. Stammkunden... Man muss kein Verschwörungstheoretiker sein um davon ausgehen das ISIS bei solchen Bildern mit Geld und Logistik von Außen versorgt werden für derartige Großbestellungen, und die Waffen kommen ja auch woher. Wenn das nicht im Auftrag von CIA und Co passiert, dann jedenfalls unter ihrem Wissen, ganz so doof das die Amis die Saudis etc. nicht kontrollieren und nicht wissen wohin sowas geht sind die sicher auch nicht.


Neu: 2014-08-06:

Allgemeine Themen:

[13:45] Neuer Tag, neuer Konflikt. Damit uns nicht langweilig wird: Libysche Rebellen greifen Ägypten an

Ukraine:

[13:30] Jetzt auch Phosphor-Bomben: Ukraine: Luftwaffe griff erstmals Donezk an

[8:00] Russische Propaganda oder Wahrheit? Ukrainische Soldaten: „Wir haben von Russland nicht so ein brüderliches Verhalten erwartet“

Die Entscheidung die Grenze zu überqueren und die Untergebenen zu retten wurde von den Kommandeuren der 72. Brigade und des Staatsgrenzdienstes der Ukraine aufgrund fehlender Munition, Treibstoffs und klarer Befehle des Kommandostabes zur Vorgehensweise im Einkesselungsfall getroffen.

„Ganze zwei Wochen haben wir praktisch ohne Munition und Treibstoff gekämpft. Die Verpflegung reichte ebenfalls nur zwei Wochen. Nicht einmal mehr Trockenfutter hatten wir. Die Leute sind nicht so sehr durch Beschuss, wie durch die Hoffnungslosigkeit ausgelaugt. Ausser des Befehls „Haltet durch" hat uns das Zentrum mit Nichts geholfen. In der letzten Woche wollten die nicht einmal mehr mit uns reden – die haben uns schon abgeschrieben" – wird der Kommandeur des Batailons Major Vitalij Dubinjaka zitiert.

So löst sich die ukrainische Armee bald auf. Wenn sie Hunger hat, läuft sie über. Schon Napoleon sagte: eine Armee marschiert auf ihrem Magen.WE.
 

[8:00] Die Vorbereitungen für den russischen Einmarsch laufen an: Russische Armee marschiert an Ukraine-Grenze auf

Syrien/Irak:

[13:20] Focus: Kurden, Sunniten, Christen: Im Irak kämpft jetzt jeder gegen die IS-Islamisten

Die irakische Armee hat den IS-Terroristen wenig entgegenzusetzen. Doch nun erheben sich die Stämme. Neben den kurdischen Peschmerga gründen jetzt auch Christen und Sunniten eigene Brigaden. Kann dieses letzte Aufbäumen IS stoppen – oder bricht jetzt endgültig die Hölle los?

Die Operetten-Armee ISIS hat gegen eine echte Armee kaum eine Chance. Deren Tage dürften jetzt gezählt sein.WE.
 

[8:45] Der Schrauber zu ISIS:

Zu Isis und Boko Haram gibt es nur eine Devise und mögliche Handlungsweise:
Dort, wo deren Flagge auftaucht, muß ohne Zögern mit allen verfügbaren Waffen solange reingehalten werden, bis sich nichts mehr bewegt.
Ob die Viecher jetzt aus der Feder von Mossad und CIA stammen, oder nicht, ist erstmal unerheblich:
Wo die auftauchen gilt nur Eines: Die oder ich.
Gnade und Mitleid braucht man sicher nicht, bei diesen Lustschlächtern, die müssen einfach nur weg, ohne jegliche Rücksicht. Niemand braucht die.

Die ISIS ist zumindest im Irak ein Operettenarmee für das westliche Fernsehen. Deren Pickups kann man ganz einfach aus der Luft oder von gepanzerten Fahrzeugen aus zerschiessen.WE.

[9:00] Nachtrag vom Schrauber:
Genau richtig! Die langen Schlangen der Pickups auf den schmalen Straßen sind geradezu riesenhafte und offene Ziele, wahrlich passend für ein Schützenfest. Wenn es denn jemand will und daran scheint es noch zu hapern.

Das Schützenfest dürfte nach dem Grossterror kommen, denn dann braucht man die ISIS nicht mehr.

[11:00] Der Indianer zu den Pickups:

Das geht sogar noch einfacher, jeder Scharfschütze kann diese Pickups mit eigentlich einem Schuss in den Motorraum mit Kal. .50 BMG killen. Oder ganz einfach auf den Treibstofftank halten. Da kann der Schütze 1 km und weiter weg sein.
Für diese Munition gibt es diverse Geschosse unterschiedlichster Konstruktion, unter anderem auch Mehrfach-Quetschkaliber-Geschosse, panzerbrechende Treibspiegelgeschosse oder Sprengbrandgeschosse.

Scharfschützen verwenden für soetwas das 12.7mm Kaliber.


Neu: 2014-08-05:

Allgemeine Themen:

[18:00] T-Online: Amnesty prangert Nigerias Armee im Kampf gegen Boko Haram an

Verdächtige werden gequält und ermordet: Laut Amnesty geht das Militär in Nigeria im Kampf gegen die Terrorsekte Boko Haram willkürlich und brutal vor. Die Menschenrechtler berufen sich auf drastisches Videomaterial

Weg mag die Terrorgruppe Boko Haram? niemand ausser dieser NGO, die sich selbst zerstören will.WE.
 

[11:43] grilleaublog: Die Kriege der USAmust read!!!

Ukraine:

[20:15] Auch das noch? False-Flag in der Ukraine mit chemischen Waffen eventuell geplant

[14:45] Das gibt ein richtiges Blutbad: Armee bereitet Sturm auf Donezk vor

[14:30] Leserzuschrift-DE zu Hunderttausende fliehen nach Russland

Rund 730.000 Menschen sind seit Jahresbeginn vor den Kämpfen in der Ostukraine nach Russland geflohen. Wie der Hohe Flüchtlingskommissar der Vereinten Nationen (UNHCR) mitteilte, gibt es zudem in der Ukraine 117.000 Vertriebene. Pro Tag wachse die Zahl der Vertriebenen um 1200 an.

Ich bin mal gespannt, wie Herr Putin letztendlich reagieren wird.
Er muß unter großen innenpolitischen Druck stehen, den Ostukrainern zu helfen.
Ich glaube ja, daß er gezielt gewartet hat bzw. noch warten wird, bis die Westukrainer da ein Massaker angerichtet haben.
Dann hat er wirklich Legitimation , einzugreifen. Die Bevölkerungen zumindest der westeuropäischen Staaten würden auf seiner Seite stehen?

Irgendeinen Vorwand wird Putin schon geltend machen, wenn er in die Ukraine einmarschieren lässt.WE.


Neu: 2014-08-04:

Ukraine:

[20:02] Focus: Eva Herman: Bankrotte USA reizen Russland so lange, bis es zum Krieg kommt

Die ehemalige ARD-Nachrichtensprecherin Eva Herman bloggt für den russischen Sender „Voice of Russia". In ihrem neuesten Beitrag erklärt sie, warum ein Krieg zwischen den Großmächten USA und Russland unausweichlich sei. Ihre Begründung: Es gehe ums Geld.

Gut für Herman: ARD kann sie nicht mehr feuern! Schlecht für ARD: die haben eine Sprecherin entfernt die damals die Wahrheit gesprochen hat und heute macht sie das auch! Während der US-Propaganda-Sender noch immer die Wahrheit etwas gemildert an den Mann bringen muß! TB

[17:44] youtube: Aktuell: Revolutionär: "Laubenthal" (DE) wird Chef des Stabes, der US Army Europe - [Rapid Trident]

Leserkommentar:
Deutschland wird Schritt für Schritt, systematisch an die "neue Rolle Deutschlands" herangeführt. Durch die zunehmend stärkere Einbindung Deutschlands in der Nato oder aber auf der militärischen Ebene generell (Außenpolitik), laufen wir Gefahr, direkt in einen Konfrontations-Kurs mit Russland zugeraten. Rapid Trident (schneller Dreizack) beginnt im September nachdem Nato-Gipfel, der am 4 bis 5 stattfinden soll. Zeitrahmen für Rapid Trident ist 11 bis 28 September. Im Westen, der Ukraine findet das Manöver statt, auf der Höhe von Lviv.


[12:30] Die überschneiden sich alle zeitlich im September: Nato-Manöver in der Ukraine im Jahr 2014

Möchte die Nato im September die Ostukraine zurückerobern? da müsste Russland vorher eingreifen.WE.
 

[11:10] WIWO: Kiew zerschießt die Einheit der Ukraine

[10:50] Wird langsam ernst: Russland schickt über 100 Kampfjets an Grenze zu Ukraine

[8:30] DWN: Staatsbankrott: Milliarden europäischer Steuergelder versickern in der Ukraine

Noch herrscht in der Ukraine bei den Staatsfinanzen der „Status Quo". Mit Hilfsgeldern des IWF und der EU wurde bisher ein Staatsbankrott abgewendet. Doch die Rechnung ist noch nicht vollständig. Womöglich werden die europäischen Steuerzahler für den Aufbau der zerstörten Ost-Ukraine aufkommen müssen.

Krieg ist eben teuer und die EU verschenkt immer gerne unser Steuergeld. Die Frage ist hier, wie viel davon haben sich die neuen Herrscher bereits in die eigenen Taschen gesteckt?WE.

Syrien/Irak:

[13:30] Wahnideen aus der selben Quelle - 2005: Terrorismus: Al-Qaidas Agenda 2020

[12:30] Brutalst: Schock-Video: ISIS-Islamisten exekutieren Iraker

Einer der Mörder im Video ist ein blonder Mann mit einer Ausrüstung wie im Westen. Offenbar eine westlicher Söldner. Eine andere Info sagt, dass solche Exekutionen von westlichen Söldnern, primär für die Kamera gemacht werden.WE.

[18:28] Leserkommentar-DE zum Schock-Video:

Diese Soldaten sind eindeutig Söldner, und nicht fanatische Muselmänner. Wohl trainiert, nie auf einem Haufen(ungewöhnlich für diese Vollidioten), und diszipliniert folgen sie einem Auftrag. Die Destabilisierung der Region. Auch wenn Sie dafür wenig Verständnis haben, aber genau das ist was die USA, die Briten und Israel dort will. Selbst Henry Kissinger sagt:"Eine "Balkanisierung" wäre das Beste für Syrien(und die Region)!" Was bedeutet das Beste für USA, Israel und die Briten.......
 

[12:00] Iranische Quelle: Snowden: "Der Kopf von ISIS, Al Baghdadi, wurde vom Mossad ausgebildet"

Der ehemalige Mitarbeiter des amerikanischen Geheim- und Sicherheitsdienstes Edward Snowden, kam dahinter, dass der israelische Geheimdienst Mossad und die britischen und amerikanischen Geheimdienste, die Teilung des Iraks und die Gründung eines Islamischen Staats im Irak und Syrien (ISIS) geplant haben. Zu diesem Zweck wurde "der Kopf von ISIS, Al Baghdadi, vom Mossad ausgebildet", nach der iranischen Nachrichtenagentur Farsnews.

Snowden sagte, dass die Nachrichtendienste dieser drei Länder (USA, GB und Israel) zusammenkooperiert haben und die ISIS-Terrorgruppe gegründet haben, um alle islamistischen Extremisten der Welt zu mobilisieren und zu gewinnen und für die Teilung des heutigen Gebiets, Irak und Syrien, zu kämpfen.

Das dürfte schon stimmen, aber nachdem es aus dem Iran kommt, ist es leicht abstreitbar. Aber wozu sollte sich Israel soetwas Ultra-islamistisches als Feind dort unten züchten? Das Ganze muss einen Westbezug haben - als Terror-Hintergrund.WE.

[12:50] Leserkommentar-DE:
Es gab da vor 2 Jahren einen Artikel auf kopp-verlag, der eine besondere Doktrin der Israelis und Amerikaner zum Thema hatte. Danach solle der Nahe Osten und Afrika nach ethnisch-religiösen Bruchlinien neu geordnet werden.
D.h: Vertreibung aller Minderheiten, rein sunnitische oder schiitische Staaten Vertreibung ALLER Christen, alle Juden nach Israel, Israel annektiert Gaza und Westjordan, Sinai und Golan, Palästinenser vertrieben oder tot.
Also genau das, was grade läuft.
 

[11:00] SZ: Dschihadismus wird zur Geißel der Welt

Die Bilanz des "Krieges gegen den Terror" ist niederschmetternd: Im Irak, in Syrien und in anderen Ländern ist ein ultra-radikaler Kalaschnikow-Islam entstanden. Gewalt ist oft die einzige Botschaft. Auch der nicht-islamischen Welt kann das gefährlich werden.

Der Feind wird "geschlachtet": Nicht nur westliche Ungläubige oder die korrupten Vertreter arabischer Regime, nein, gewöhnliche Muslime kann es treffen, die ketzerischen Schiiten oder verweltlicht-moderate Sunniten. Die Kalifats-Kämpfer ermorden Schiiten aus Überzeugung, schießen auf weniger radikale Gotteskrieger, verjagen Christen: Ihr Pseudo-Islam lebt von Gewalt, grenzt sich ab wie eine Sekte.

Diese ISIS ist garantiert eine westliche Operation, vermutlich vom Mossad. Genau das, was hier geschrieben wird, soll erreicht werden: Angst vor dem Islam und gleichzeitig seine Dämonisierung. Jetzt fehlt nur noch der Gross-Anschlag im Westen.

PS: der Anführer soll kein Araber sein.WE.
 

[9:50] Welt: Dschihad-Kämpfer erobern größten Stausee im Irak

Drei Städte und ein Staudamm: Die Islamisten vertreiben die Kurden im Nordirak. Mit der Talsperre kontrollieren die Extremisten einen strategisch wichtigen Ort. Sie könnten Mossul unter Wasser setzen.

Dieser Damm war unter Kontrolle der Kurden. Hat man für diesen Vormarsch die Kurdenführer bestochen?WE.


Neu: 2014-08-03:

[13:40] Auf dieser Seite berichten wir ab jetzt nicht nur über Revolutionen, sondern auch über Kriege aller Art. Das entlastet die Seite Welt. Jetzt müssen wir noch den Kopf der Seite anpassen.WE.

Ukraine:

[09:42] web.de: Russen fordern bei Kundgebung Einmarsch in Ukraine

Moskau (dpa) - Hunderte Russen haben bei einer Kundgebung in Moskau Kremlchef Wladimir Putin zu einem raschen militärischen Eingreifen im Ukraine-Konflikt aufgerufen. Zuvor verschärfte das Außenministerium in Moskau noch einmal den Ton - und warf der EU vor, eine Mitverantwortung an dem Blutvergießen in der Ostukraine zu haben.

Den Russen reichts! Der Ukraine Dampfkochtopf erhält zusätzlichen Druck von Norden!
 

[09:36] Das gelbe Forum: Wir sind aus UA zurück und hier unsere Erlebnisse

Erstaunlicherweise hatten wir während unserer Reise und unseres Aufenthaltes keine Probleme. Selbst an den Kontrollposten an den Straßen verspürten wir keinen Hass oder dergleichen. Wir wurden auf der Hinreise viermal angehalten. Die Polizisten verrichteten ihre Arbeit, kontrollierten die Fahrzeugpapiere und Pässe und gaben uns sogar Tipps für die weitere Fahrt (Umleitungsempfehlungen ...) Im Nordosten des Landes sind die Polizeiposten normal besetzt, während in der Region Odessa die Polizeiposten jetzt vom Militär besetzt und dementsprechend ausgebaut sind (selbst die Magistrale M05 / E95 aus Kiew nach Odessa ist mit Sandsäcken auf eine Zickzackspur eingeängt worden und der Posten wurde mit Tarnnetzen überzogen, worunter sich die Militärtechnik befindet).

Vor-Ort-Bericht von einer Reise in die Ukraine - absolut lesenswert!!!

[13:30] Sehr guter Artikel, der zeigt, wie die Männer zum Wehrdienst eingefangen werden und wie die Landwirtschaft unter geht. Das muss unendlichen Hass in der Bevölkerung auf die Regierung auslösen. Gleichzeitig gehen die Strassen unter. Vermutlich steht das alles im "Drehbuch", damit die Russen beim Einmarsch wie Befreier begrüsst werden.WE.


Neu: 2014-07-07:

[08:55] radio-utopie: Volksaufstand in Australien

Die bewusste Zerstörung der Gesellschaft durch die australische Regierung, die wie weltweit in so gut wie jedem Staat dem vorgegebenen Diktat der Finanzgötzen folgt, schmiedet eine feste Allianz des Widerstands quer durch alle Bevölkerungsschichten mit unterschiedlichen Weltanschauungen zu einer Front.

Dass ausgerechnet der australische Kontinent beginnt sich halbwegs ernsthaft zu erheben, finde ich eher überraschend! A bisserl weit weg, aber Hauptsache JEMAND beginnt.

[13:45] Die Linken demonstrieren wieder einmal gegen Einsparungen beim Staat, sonst ist es nichts. Linke Schreiberlinge plustern es auf.WE.


Neu: 2014-01-31:

[08:05] Dean Henderson: Rothschild's Saudi Lapdog Armed Syrian & Libyan Rebels

© 2006 - 2016 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at