Informationen USA - 2014

Diese Seite befasst sich mit US-Themen und dem Untergang des US-Imperiums. Debt-Clock.

Neu: 2014-12-31:

[17:00] Zerohedge: The Annihilation Of The Middle Class: The Beginning Of The End For Modern America


Neu: 2014-12-30:

[12:36] investmentwatchdog: The American People Are Utterly Clueless About What Is Going To Happen As We Enter 2015

Was erwartet Ihr von einem Volk, dass gedankenlos das Pyramiden-Auge auf dem Geldschein hinnimmt? Den vollen Durchblick? TB

[13:01] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

Ich erwarte das gleiche wie von einem Volk, dass gedankenlos einen Baphomet auf dem Personal-Ausweis hinnimmt: Nichts.


Neu: 2014-12-29:

[19:34] ETF: Billionaire Warns Of Massive Crash That Will Wipe Out America’s Colleges

Mac Slavo:  The billionaire owner of the Dallas Mavericks says America’s colleges are in serious trouble and that over a trillion dollars in student loans will put many of them out of business.


Neu: 2014-12-28:

[18:15] pravdatv: Die US-Konjunkturdaten sind ein reiner Fake

Zuletzt hatte der Aktienmarkt beispielsweise die „starken" Einzelhandelsumsätze gefeiert. Sie waren im November um 0,7 Prozent gegenüber dem Vormonat geklettert. Viele Massenmedien haben daraufhin unisono die Meinung vertreten, dass die guten Einzelhandelsumsätze darauf zurückzuführen seien, dass die Verbraucher das beim Tanken gesparte Geld in den Konsum gesteckt hätten. Bei einem genaueren Blick auf die Zahlen ergibt sich allerdings ein völlig anderes Bild.

[19:38] Leser-Kommentar-DE zu den gefakten Daten:

Vieles in dem Artikel zu Einzehlandelsumsätzen usw. ist sicher richtig aber der Autor schreibt zu den US Bondzinsen folgendes:"Der Anleihenmarkt ist allerdings völlig anderer Meinung als der Aktienmarkt. So sind die Zinsen für 10jährige US-Staatsanleihen, die Ende 2013 noch bei 3,0 Prozent gelegen hatten, auf aktuell weniger als 2,2 Prozent abgerutscht. Das zeigt wie schwach die Investoren die Perspektiven für die Wirtschaft einschätzen. Und um es gleich vorab zu sagen: die Einschätzung des Anleihenmarkts ist richtig." Hier wird impliziert, dass die Anleihenkäufer pessimistisch gegenüber der US Konjunktur wären und deshalb lieber Bonds statt Aktien kaufen. Tatsächlich aber gibt es zur Zeit einen massiven Carry Trade, günstige Kredite in Euro aufnehmen und US Bonds kaufen, von den höheren Zinsen und den zu erwartenden Währungsgewinnen profitieren. Dies findet zur Zeit massiv statt und ist der Grund für die fallenden Bondzinsen in den USA. Dies bedeutet aber nicht, dass in den USA alles eitel Sonnenschein ist. Der Optimismus am Aktienmarkt ist so ausgeprägt, dass es in der Vergangenheit bisher immer einen deutlichen Rückschlag gegeben hat, wenn die Stimmung so gut war. Wir werden sehen, was kommt.


Neu: 2014-12-27:

[13:30] Ein Affe gegen den anderen: Nordkorea: Obama "rücksichtslos wie ein Affe in einem Tropenwald"

[8:10] Fürchtet man Volksaufstände? Chikago: Verbarrikadiert sich die Fed?


Neu: 2014-12-25:

[14:00] Jetzt darf es geschrieben werden: Die US-Konjunkturdaten sind ein reiner Fake


Neu: 2014-12-21:

[18:14] Focus: Diego Garcia: Dient die britische Geheiminsel den USA als zweites Guantanamo?

Eine kleine britische Insel mitten im Indischen Ozean steht seit Jahren im Verdacht, ein geheimes Terroristen-Gefängnis zu behausen. Im CIA-Folterbericht gibt es dafür keine Beweise. Den Regierungen der USA und Großbritanniens wird aber Vertuschung vorgeworfen.

[19:05] Der Schrauber zu Diego Garcia:

Es ist interessant, was jetzt so langsam in die Medien kommt: Diego Garcia. Alleine die Existenz dieser Insel war vor einem halben Jahr noch Verschwörungstheorie, nachdem im westlichen TV nur retuschierte Googel Maps Karten der Südsee ohne DG gezeigt wurden.
Was übrigens Bände spricht.
Jetzt ist es sogar im Focus, sogar das Gefängnis. Nun, im Folterbericht ist es nicht, die Unterlagen angeblich verwässert. Na sowas.
Der Guardian wußte schon 2009 mehr:
http://www.theguardian.com/commentisfree/2009/jul/28/diego-garcia-cia-rendition-torture

Und sogar die sonst so zensierte Wikipedia weiß das sogar, seit 2003 bekannt:
https://de.wikipedia.org/wiki/Diego_Garcia
"Im August 2003 wurde bekannt, dass auf Diego Garcia ein Gefangenenlager nach dem Vorbild von Guantánamo Bay auf Kuba angelegt wurde. Der Washington Post zufolge wurden in dem kaum bekannten Lager mutmaßliche Al-Qaida-Terroristen gefangen gehalten, verhört bzw. gefoltert. Bis zur zufälligen Enttarnung des Lagers handelte es sich anders als bei Guantánamo um ein komplett geheim gehaltenes Lager.[11]"

Die Quelle 11 ist übrigens die Süddeutsche, von Sommer '14, hier wird der "Wasserschaden" spezifiziert:
http://www.sueddeutsche.de/politik/londons-rolle-im-cia-folterprogramm-wasserschaden-bringt-britische-regierung-in-erklaerungsnot-1.2039817
"Das Misstrauen ist auch deshalb gewaltig, weil britische Regierungen die Wahrheit über Diego Garcia nur stückchenweise eingestehen. Schon 2003 berichtete das Time Magazine, dass ein ranghohes Al-Qaida-Mitglied dort verhört worden sei. 2006 wies der Journalist Stephen Grey in einem Buch nach, dass CIA-Flugzeuge dort gelandet seien, die für die Geheimtransporte verwendet wurden. Die britische Labour-Regierung wies diese Vorwürfe unter Premierminster Tony Blair stets zurück - erst 2008, also nach dem Ende der Blair-Ära, gab das Außenministerium zumindest Landungen von CIA-Maschinen zu."

[20:00] Diego Garcia ist schon lange als US-Folterzentrum bekannt. Jetzt wird die Sache offenbar wieder aufgewärmt, da man eine Rechtfertigung für den Terror will.WE.
 

[13:56] T-online: Der Aufstieg der Folterfrau

Sie beging vor den Anschlägen vom 11. September 2001 einen schweren Fehler - und sie presste falsche Geständnisse aus Qaida-Mitgliedern. Trotzdem machte sie Karriere: Eine CIA-Beamtin gilt als Hauptverantwortliche des Folterprogramms.


Neu: 2014-12-20:

[13:00] Ein Staat der 4-Jährige einsperrt: Die terroristische Supermacht – ein erbärmlicher Idiotenstaat


Neu: 2014-12-18:

[18:07] RT: Anti-Russland-Gesetz: US-Außenministerium und Weißes Haus widersprechen sich fundamental

US Präsident Barack Obama hat den Gesetzesentwurf für noch mehr Wirtschaftssanktionen gegen Russland anscheinend doch nicht unterzeichnet. Zuvor hatte die Pressesprecherin des US-Außenministeriums Jen Psaki im Rahmen einer offiziellen Pressekonferenz gesagt: "Er [Obama] hat es gestern unterzeichnet". Später dementierte das Weiße Haus


[9:00] Leserzuschrift zu "Obama fügt sich den Unterdrückern" USA wollen Kuba als Wirtschaftsraum

Die lahme Ente weiß, was sie will: US-Präsident Obama spricht von Menschenrechten, Freiheit und Demokratie in Kuba. Der kommunistische Inselstaat macht wenige Zugeständnisse und hofft wohl vor allem auf US-Dollar.

Das glaub ich ja nicht. Die Amis müssen sich echt in die Hosen scheißen, wenn die nun Angst haben, der Russe könne über Kuba kommen ...

PS: Ich würde mich auch über einen Systemcrash freuen. Ich habe so satt, dass diese verf***ten Politiker machen können, was sie wollen, dass die EU immer dreister wird und meine große Tochter in der Schule mit Fächern gequält wird, die sie nicht interessieren.
Ich habe sie getröstet und ihr gesagt, dass Englisch bald unnötig sein wird. Wichtig wird Chinesisch und Russisch.

Was diese Aktion ist: Obama muss sich weiter selbst diskreditieren, diesesmal bei Kuba-Hassern und Republikanern.WE.


Neu: 2014-12-17:

[09:38] mundderwahrheit: USA – Der Kongress Bericht über Folter bestätigt, dass al-Kaida am 11. September nicht beteiligt war


Neu: 2014-12-15:

[15:15] Übersetzung: Ron Pauls Weihnachtswunsch: Ein wirklicher Regierungs-Shutdown

[08:56] AllesSchallundRauch: 80% des US-Haushalt 2015 ist für Krieg

Die Medien haben die Summe nicht detailliert aufgeteilt, sondern nur lapidar gemeldet: 521 Milliarden sei für das Militär und 492 Milliarden für zivile Aufgaben. Das ist höchst irreführend, denn das meiste was "für zivile Aufgaben" deklariert wird, ist tatsächlich für militärische Operationen vorgesehen und für inländische Polizei- und Sicherheitsmassnahmen direkt gegen die Bevölkerung der USA gerichtet.

Klassischer Fall einer beginnenden Militärdiktatur! Wenn die Mehrzahl der Budgetmittel zur Sicherung des eigenen Machtanspruches im IN- und Ausland ausgegeben werden, hat man den eigentlichen Sinn einer Regierung und ihrer Funktionen vergessen. Die Gründerväter würden im Grab rotieren! TB

[15:00] Der USA-Hasser Freeman verdreht wieder einmal alles. Der Grossteil des Budgets dürfte in Soziales fliesen.WE.

[17:00] Leserkommentar: US Budget 2014 aktuell:

Ganz ganz grob: <25% Verteidigung, 25% Pensionen, 25% Gesundheit, 15% Wohlfahrt + Erziehung, 5% Zinsen

Ein Sozialstaat.

[18:15] Der Schrauber: Der Budget Anteil für Pensionen ist gewaltig.

Aber er muß zu einem großen Anteil der Verteidigung zugerechnet werden. Dort haben fast 50% einen Army Background und die bekommen nach relativ wenigen Dienstjahren 50% oder sogar 75. Entweder waren es 25 für die 50% und 30 Jahre für die 75, oder 30 und 35, das weiß ich nicht mehr genau.
Danach arbeiten die meisten in der freien Wirtschaft, versuchen in einen Konzern zu kommen.
D.h., da private Jobs auch privat abgesichert werden müssen über Pensionsfonds, alle diese Pensionen dürften aus öffentlichen Diensten stammen: Überwiegend aus Militärjobs, der Rest aus dem völlig überbordenden Polizei- und vor allem Behördenapparat.
Also auf eine Art in der Tat ein Sozialstaat, aber ein völlig ineffektiver, weil etwa die Gesundheitskosten total aufgeblasen sind, wegen der enormen Klagerisiken. Aber im Großen und Ganzen besteht das Land aus Militär, Polizei und Behörden.
Der Rest sind arme Dienstleister und ein paar "glückliche" Konzernsektierer.
Die müssen das aber alles erwirtschaften.

Dazu kommt noch das staatliche Pensionssystem Social Security, das hier sicher nicht eingerechnet ist.


Neu: 2014-12-14:

[9:00] Dafür ist Geld da: Welt-Spitze: US-Senat billigt Militär-Etat von 577 Milliarden Dollar

[8:30] Cartoon: Bush

[10:30] Der Schrauber:
Die werden genau danach ausgesucht. Es ist sehr auffällig, daß alle höheren Kandidaten, insbesondere für Präsidentschaft, extremste Bildungslücken und Intellektprobleme aufweisen.
Die sind besser steuerbar. Natürlich hat es auch was mit Inzucht zu tun, sind ja uralte Clans und Bruderschaften, aber eben die, die man früher verschämt verborgen hielt.
Die Amerikaner, mit denen ich während meines Aufenthaltes privat zu tun hatte, waren sicher nicht so.
Im Gegenteil:
In vielen Sachen sind die drastisch weiter, nicht umsonst kommt der überwiegende Teil objektiver Nachrichten und Gesellschaftsbeschreibungen, auch Geschichtsbeschreibungen aus amerikanischen Quellen jenseits des Mainstreams.
Dabei fällt es dann ganz extrem auf, daß ausgerechnet die "Eliten" derart deppert sind und trotzdem irgendwelche Yale oder Harvard Abschlüsse haben.
Ganz klar, Auswahl der Hintertanen, solchen Leuten kann man viel leichter die zu verfolgende Doktrin angeben.
Betriebsunfälle, daß sich jemand verselbständigt, mag es vereinzelt geben, die werden dann verkennediet, oder verwatergated.
Für ganz harte Phasen baut man sich auch jenseits der Alt-Clans Synthetik Marionetten auf, wie zur Zeit den Kenianer.
Das ist für die Politikphasen gedacht, wo man Alt Clans nicht verbrennen mag. Die Drecksarbeit wird gemacht, die verschwinden hinterher und der nächste Kandidat der Elitenclans ist verhältnismäßig unbeschmutzt.

Dann sind die Poliiker leichter lenkbar.


Neu: 2014-12-13:

[13:40] Leserzuschrift-DE zu Nach CIA-Folterbericht Europa muss anklagen

"... Politiker wie der frühere Präsident George W. Bush und sein Vize Dick Cheney rechtfertigten sich damit, dies alles (die Folter, d. A.) sei notwendig gewesen, um den Terror zu stoppen. Und es sei legal gewesen. Dabei war ihnen das Völkerrecht egal. Bush, Cheney und andere gehören daher vor Gericht und - wenn ihnen die Billigung systematischer Folter nachgewiesen wird - ins Gefängnis ..."

Jetzt steht im Mainstream bereits - die nächste Verschwörungstheorie erweist sich als wahr - das Bush und Cheney hinter Gitter gehören, noch vor wenigen Wochen undenkbar, sowas in der "Süddeutschen" zu lesen ...

Auch die Meinungen der Journalisten werden durch die öffentliche Meinung geformt.
 

[8:20] Telepolis: Pentagon droht mit der Stationierung von mehr Atomwaffen in Europa

Herrlich: da kommen die NATO-Allierten wie Deutschland zu Gratis-Atomwaffen.WE.


Neu: 2014-12-12:

[17:00] T-Online: Telegramm belastet Bush schwer

Levin warf der Bush-Regierung vor, er habe dieses unbestätigte Treffen als Beweis dafür genommen, eine Verbindung zwischen dem Irak und den Terroranschlägen herzustellen. Die US-Invasion im Jahr 2003 war unter anderem damit gerechtfertigt worden. "Es gab eine arrangierte Kampagne der Bush-Verwaltung, um den Irak in der öffentlichen Meinung mit dem Horror der Attacken vom 11. September zu verbinden", sagte Levin. "Diese Kampagne hatte Erfolg."

Ich wage jetzt eine gar nicht kühne These. Die Kriege der Amerikaner im Irak und in Afghanistan hatten nur 2 Ziele, da nichts Brauchbares herauskam:
a) den Hassaufbau unter den Moslems zu forcieren
b) die Profite der Rüstungsindustrie zu steigern.WE.

[18:15] Dr.Cartoon:
Interessant auch die Umfrage im Artikel "Haben Sie noch Vertrauen in die US-Politik?". Das derzeitige Abstimmungsergebnis: Nein 94,7 % - Ja 4,2 % und Kein Angabe 1,1 %.
Immer mehr Menschen sind die Lügen, Kriege und das Dominanzgebaren der US-Politik leid.

Das ist so gewünscht.


Neu: 2014-12-11:

[19:00] Why Is The US Treasury Quietly Ordering "Surival Kits" For US Bankers?

The Department of Treasury is spending $200,000 on survival kits for all of its employees who oversee the federal banking system, according to a new solicitation. As FreeBeacon reports, survival kits will be delivered to every major bank in the United States and includes a solar blanket, food bar, water-purification tablets, and dust mask (among other things).

Sollen die alle in der Wüste ausgesetzt werden oder was?TB.

[19:40] Der Food Bar wird sicher nicht reichen, da sind nur Geschäftemacher am Werk.WE.
 

[9:40] Die Foltermethoden: Das ist die Playlist der CIA-Folterknechte


Neu: 2014-12-10:

[09:02] Standard: CIA-Praktiken unter Bush viel brutaler als gedacht

Sie habe lange mit sich gerungen, sagt Dianne Feinstein, als sie im prachtvollen Saal des US-Senats am Rednerpult steht, um ihren Bericht über Folterpraktiken in geheimen CIA-Gefängnissen vorzustellen. Alles, was gegen die Veröffentlichung sprach, habe sie mit auf die Waagschale gelegt: Sicherheitsbedenken, die Angst vor Aufruhr in der islamischen Welt, die Furcht vor Rache. Letztlich sei sie zu dem Schluss gelangt, dass eine solche Studie zu wichtig sei, als dass man sie unter Verschluss halten dürfe. Es werde immer Fanatiker geben, die Amerika hassen, sagt die 81-Jährige aus San Francisco. Mehr als das zähle aber, dass Amerika "einer hässlichen Wahrheit ins Auge schaut und sagt: Niemals wieder!". Das Land habe Größe genug, um zuzugeben, dass es sich irrte.

[08:56] Leserzuschrift zum Folterbericht:

zu Recht haben die Amerikaner jetzt Angst und verschanzen sich in ihren Botschaften rund um die Welt. Gleichzeitig kann man die Sicherheitsmaßnahmen auch sehr gut hernehmen um noch mehr Maßnahmen zur Drangsalierung und zur Überwachung der einfachen Menschen weltweit nutzen. Nach dem Bericht fordere ich die Überstellung der Verantwortlichen an internationale Gerichtsbarkeit. Gleiches fordern die Amerikaner nämlich immer wenn so etwas wie diese barbarische Folter durch die CIA in anderen Ländern passiert. Aber sobald es vom eigenen Land ausgeht ist das "nicht so schlimm". Obama soll jetzt nicht tönen "so etwas soll nie wieder passieren" sondern er soll dafür sorgen dass die Verantwortlichen vor Gericht, vor den Internationalen Gerichtshof gestellt werden. Denn wie der Bericht sagt war die Folter nicht nur illegal sondern auch wirkungslos. Das war frühzeitig bekannt. Und dennoch hat man diese Folter nicht beendet sondern im Bewußtsein dass es sinnlos und wirkungslos ist brutal weiter gemacht. Brutaler als man es sich vorgestellt hat. Darauf, auf die Überstellung der Verantwortlichen an den Gerichtshof, werden wir aber lange warten müssen. Das ist die weitere Schande, denn nicht einmal im eigenen Lande dürfte es Verfahren geben. Ich kann feststellen dass die USA sehr stark diskreditiert wurden. Anders kann ich das nicht nennen. Diese Folter ist mies, niederträchtig und verachtenswert.

[10:16] Der Schrauber zu den Folterungen:

Zu den Foltermethoden der USA ganz pragmatisch und ohne ethische Wertung bemerkt: Die Folterungen waren hochgradig nutzloser Mumpitz. Warum? Weil sämtliche Geständnisse völlig wertlos sind. Leute, die einer solchen Mißhandlung unterworfen werden, gestehen buchstäblich alles. Auch den Mord an Julius Cäsar und die Manipulation des Vesuv zur Vernichtung von Pompeji. Man kann sich also damit den Arsch abwischen, sämtliche halbwegs ordentlichen Gerichte müssen zunächst alle freilassen und dann per großem Rundumschlag alle Beteiligten dieses Unsinns bestrafen, mindestens fristlos entlassen. Das ist im Übrigen auch der Grund, warum die Guantanamo Häftlinge nicht vor solche Gerichte gestellt werden: Es geht einfach nicht. Selbst Freisler könnte unter diesem Vorausetzungen nur bedingungslose Freilassungen und Entschädigungen anordnen. Keine Beweise, sämtliches Recht gebrochen, wertlose und erpreßte Geständnisse, totale Stümperei. Selbst wenn wirklich welche der Häftlinge Terroristen wären: Man kann nach dieser Handlungsweise keinerlei faktische Aussage mehr treffen. Blödsinniger geht es nicht mehr. Das also faktisch und pragmatisch. Ethisch? Einfach nur alles abartig und eines zivilisierten Staates nicht würdig. Sowas macht nur ISIS. Nur ISIS? Achja, der Apfel fällt nicht weit vom Stamm. Ist ja ein CIA Baby. Jetzt weiß man auch, wo die das herhaben.

[13:50] Sicher sind so erfolterte Geständnisse wertlos. Aber hier ging es um etwas ganz anderes: Diskreditierung der Demokatie und Hassaufbau bei den Moslems. Daher kommt dieser Bericht jetzt.WE.


[08:47] Stimme Russlands: USA werden 74 Mrd. Dollar für Militäreinsätze im Ausland ausgeben

Die Ausgaben der USA für die Durchführung von Militäreinsätzen im Ausland werden im nächsten Jahr 73,7 Milliarden Dollar ausmachen. Diese Zahl wird im Entwurf des föderalen Budgets angegeben.

Das schwarzmagische U-Dreieck: Höchststände Dow, Höchststände Food Stamps, Höchtstände Militärische Einmischung im Ausland! TB


Neu: 2014-12-09:

[15:15] Video passend zum Thema: EAV - God bless America

Aus dem Liedtext: „wir helfen der Demokratie zum Recht, und am besten geht das mit dem Folterknecht"
 

[08:28] Standard: US-Militär bereitet sich auf Unruhen wegen CIA-Folterberichts vor

Die USA bereiten sich auf mögliche Unruhen im Ausland als Folge der für Dienstag geplanten Veröffentlichung eines Berichts über CIA-Foltermethoden vor. Das Verteidigungsministerium habe Kommandanten weltweit aufgerufen, Vorsichtsmaßnahmen zum Schutz von Soldaten und Einrichtungen zu treffen, sagte Heeresoberst Steve Warren. So sollen auch Botschaften verstärkt geschützt werden.

Und wieder wird ein Grund für mögliche Terror-Anchläge mundgerecht medial verbreitet! Echte Terroristen reagieren auf bürokratische Veröffentlichungen sowieso nicht TB

[13:00] Man kann ruhig annehmen, dass dieser Bericht gerade jetzt herauskommt - als Begründung für den kommenden islamischen Terror. Möglicherweise war die Folter damals auch Teil dieses Drehbuchs.WE.

[13:45] Leserkommentar:
Selbstverständlich war die Folter Teil des Drehbuches. Ansonsten hätte man davon nämlich überhaupt nichts mitbekommen. Es kennt aber jeden den Namen "Guantanamo". Warum? Man hätte es irgendwo am Arsch der Welt geheim machen können, so wie man es immer gemacht hat. Dient der Diskreditierung der Demokratie. Ein System, was man abschaffen will, muss einfach foltern, die eigenen Gesetze brechen, korrupt sein, etc... aber Folter ist ein Must.

Das war damals lang und breit in allen Medien.

[13:50] Silberfan:
Dieser Bericht wurde für die kommenden Anschläge bestellt. Er soll: Obama als Mittäter hinstellen, da er die Veröffentlichung trotz Warnung befürwortet hat Die CIA die die Anschläge ausführen konnte aus der Schußlinie nimmt. Die psycholgische Rachesucht auf gefolterte Islamisten oder deren Nachfolger lenken Amerika ist ein Folterstaat (Bush, Cheney)


Neu: 2014-12-07:

[09:50] kopp: Doppel-Crash?: USA und Russland im Abwärtsstrudel

Der texanische Senator Ted Cruz warnte am Dienstag in einer Rede vor US-Veteranen, dass »die Welt brennt«. Cruz polterte wütend gegen die Außenpolitik von Barack Obama. Er wirft ihm vor, den globalen Einfluss der USA zu verspielen. Was der Senator bei seiner Tirade nicht erwähnte: Obama ist dabei, die USA schon zu ruinieren, bevor der Einfluss der Supermacht überhaupt verloren ist. Das zeigen Nachrichten der vergangenen Tage. Sie belegen eine drastisch beschleunigte wirtschaftliche Implosion des Landes.


Neu: 2014-12-06:

[11:15] Interessanter Artikel zum US-Imperium: Die Dominos fallen – bald Euro-Dollar-Parität?

[10:00] Spiegel: Testflug geglückt: "Orion"-Kapsel landet im Pazifik

Punktlandung im Pazifischen Ozean: Nach zwei Runden um die Erde ist die "Orion"-Kapsel sicher an Fallschirmen zur Erde zurückgekehrt. Der Hitzeschild hat den Belastungstest bei über 2000 Grad offenbar gut überstanden.

Nach dem futuristischen Space Shuttle wurde man wieder ganz konservativ und ging auf eine vergrösserte Apollo-Kapsel zurück. Fertig werden wird das Projekt aber nicht, da die USA vorher pleite gehen.WE.


Neu: 2014-12-05:

[15:15] Ron Paul-Übersetzung: Unverantwortlich: US-Kongress “erklärt Krieg” gegen Russland


Neu: 2014-12-04:

[18:42] Kopp: Ehemaliger Polizei-Captain: Cops sind Söldner für das Großkapital

Welche Rolle spielen die Gesetzeshüter in Amerika? Mit Ray Lewis hat nun ein pensionierter Polizei-Captain aus Philadelphia diese Frage wahrheitsgemäß beantwortet. »Es handelt sich um eine repressive Organisation, die sich inzwischen in der Hand des einen Prozents von Corporate America befindet. Corporate America benutzt Polizeikräfte als ihre Söldner«, sagte Lewis kürzlich in einem Interview.

[18:38] RT: Neues Buch von Julian Assange: Als Google Wikileaks traf   Video

Der Begründer von Wikileaks, Julian Assange, hat ein neues Buch geschrieben über die Verbindungen von Google und den direkten Verbindungen zur US-Regierung. RT berichtet von der Live-Schaltung in Madrid in der Assange über das Buch sprach, und interviewt den ehemaligen CIA-Agenten Ray McGovern, wie mit Hilfe von Google die US-Regierung missliebige Politiker und Militärs zu Fall bringen kann.

[11:00] Nachtwächter: Wie Trekkies der TSA zeigen, wer der Chef ist

Diese TSA mit ihren Gestapo-Methoden wurde nach 9/11 eingeführt und dient wahrscheinlich nur zum Hassaufbau auf den Staat.WE.
 

[9:30] Standard: Proteste in New York nach Verzicht auf Anklage gegen Polizisten

Nach dem Tod von Michael Brown in Ferguson hat erneut eine Grand Jury in den USA entschieden, dass sich ein weißer Polizist nicht wegen des Todes eines Afroamerikaners verantworten muss

Bei jedem solchen Vorfall gibt es Demos der Linken. Ab mit ihnen in die FEMA-Lager.
 

[8:50] Welt: Die letzten Geheimnisse um Fort Knox und sein Gold

Goldfinger und James Bond machten Fort Knox berühmt. Doch was geschieht wirklich hinter den Stahltüren von Amerikas Tresor? Und liegen dort wirklich 7700 Tonnen Gold? Eine N24-Dokumentation.

Fünfzig Jahre danach ist laut der Dokumentation "USA Top Secret: Fort Knox" des Informationssenders N24 nicht einmal gewiss, ob das Gold in Fort Knox noch den USA gehört oder Gläubigernationen. Oder ob sich noch ein einziger Barren dort befindet.

Wir werden also darauf vorbereitet, dass alles Gold weg ist. Zur Info: Präsident Carter hat in den 1970ern bereits Fort Knox leeren lassen.WE.
 

[8:30] Zerohedge-Übersetzung: Verkäufe an Thanksgiving und Black Friday größter Reinfall seit Lehman


Neu: 2014-12-03:

[15:10] Peter Boehringer: Silver-Liberty-Dollar Gründer Bernhard von NotHaus bleibt frei

[08:50] Cicero: Wie Barack Obama vor den Lobbyisten kapituliert

Eigentlich wollte Obama den Lobbyismus bekämpfen. Stattdessen gewinnen Strippenzieher immer mehr Einfluss auf die US-Politik und die Medien, kritisiert Mark Leibovich in „Politzirkus Washington": Es ist das politische Buch des Jahres

Kann man eigentlich bei der Realisierung seiner Vorhaben unter 0 % liegen? Der schon! TB


Neu: 2014-12-02:

[8:45] Unter Obama stieg die US-Staatsverschuldung um 70%: USA: jetzt 18 Bio. Schulden

[8:30] Video: 9/11 Truth im US-TV. Wichtige - Beweise, Fragen, Antworten - Wahrheit kommt langsam ans Licht

Das ist sicher kein Zufall.


Neu: 2014-12-01:

[19:15] Die Kaufkraft ist weg: Bilanz des US-Shopping-Wochenendes: Nur Waffen boomen

[08:42] DWN: Wegen der Krise: US-Bürger verlieren Glauben an die Marktwirtschaft

Angesichts der anhaltenden Rezession steigt in vielen westlichen Ländern die Skepsis gegenüber dem freien Markt. Ein Viertel der US-Bürger würde mittlerweile eher den Sozialismus bevorzugen. In Ländern wie der Türkei oder China hingegen steigt die Wertschätzung für die freie Marktwirtschaft - möglicherweise, weil dort die autoritären Regime den Bürgern den möglichen Machtmissbrauch durch die Regierung drastisch vor Augen führen.

Die sollten eher den Glauben an ihre Führer und Lenker verlieren.


[08:32] Zerohedge: Retail Disaster: Holiday Sales Crater by 11%, Online Spend Declines: NRF Blames Shopping Fiasco On "Stronger Economy"

Last year was bad. This year is an outright disaster.


Neu: 2014-11-30:

[12:47] contra-magazin: USA – Land der Doppelmoral

Wenn es darum geht, andere Staaten zu kritisieren, steht die Washingtoner Administration stets an vorderster Front. Doch die ganzen moralischen Ansprüche, die man in Wahsington erhebt, können die Vereinigten Staaten selbst nicht erfüllen. In Sachen Doppelmoral sind sie Weltmeister.

Doppelmoral + eigene Wahrheit fürs Land + noch eine für die Regierung = USA

[10:12] Die Rolle der USA in der Welt: Abstimmung


Neu: 2014-11-28:

[20:22] RT: Freisprechung in Ferguson war nach US-Recht verfassungswidrig

Steht der Prozess gegen den Polizisten Darren Wilson vor der Revision? Wie jetzt bekannt wurde, erfolgte die Freisprechung von Wilson durch die „Grand Jury“ auf der Basis eines Gesetzes, dass bereits 1985 vom Obersten Gerichtshofes als verfassungswidrig erklärt wurden war. Es war aber genau dieser Gesetzestext, der als Schlüsseldokument und Entscheidungsgrundlage der Geschworenen für die Freispruchs-Argumentation diente.

[8:30] Freeman schlägt ordentlich drauf: Wenn die USA töten ist das was anderes

Unser spezielles Service für Amerika-Hasser unter den Lesern.WE.


Neu: 2014-11-27:

[11:00] Leserzuschrift-DE zu Bürgerwehren in Amerika: Oath Keepers Guarding Businesses in Ferguson, Mo: Calling on Volunteers to Assist

in diesem Zusammenhang mal eine Idee zu den verborgenen Eliten und der Bevölkerungsreduktion: Ist es nicht einfacher den Mob zu bewaffnen und sich gegenseitig abknallen zu lassen, wie das gerade in Amerika passiert? Kann man dran verdienen. Die Waffenverkäufe sind trotz der Anti-Waffen-Kampagnen so hoch wie nie

Das kann auch sein.
 

[9:15] Über den Abstieg der Mittelschicht: Are You Better Off This Thanksgiving Than You Were Last Thanksgiving?

[9:15] From the land of the free to the land of debt slaves: The Federal Reserve Is At The Heart Of The Debt Enslavement System That Dominates Our Lives

[8:20] DWN: US-Drohnen töten 1.147 Zivilisten bei der Jagd auf 41 Terroristen

Sie bringen angeblich "Freiheit und Demokratie", schiessen aber tödliche Hellfires ab.WE.


Neu: 2014-11-26:

[13:30] Wie die Gestapo: Das FBI: Die Geheimpolizei der USA

[8:00] Welt: Proteste nach Jury-Entscheid erfassen US-Metropolen

Demonstrationen nach Entlastung des Polizisten Darren Wilson weiten sich auf 170 Städte in den USA aus. Die Protestierenden legen Hauptverkehrsadern lahm. Wilson betont: "Habe ein reines Gewissen".

Ja ihr Neger, folgt den Agitateuren und demonstriert brav. Und baut den Hass aller anderen Bevölkerungsgruppen auf euch auf. Die sind eure Bevorzugung durch Affimative Action und andere linke Programme schon lange leid. Nachdem ihr zu einem grossen Teil von verschiedenen Programmen der Sozialhilfe lebt, wird die Bevölkerungsreduktion durch Hunger bei euch besonders gross sein. Dieser Kommentar ist zwar nicht politisch korrekt, aber wahr.WE.

[10:54] Leser-Kommentar-USA zu den Ferguson-Protesten:

Ich lebe seit vielen Jahren in den USA. Ich bin kein Rassist. Mein Freundeskreis besteht aus nahezu allen Rassen und Völkern, die auf dieser Erde leben. Dies muss ich vorweg erwähnen, weil man ja ansonsten ganz schnell in die Ecke eines rassistischen Nazis gestellt wird! 1. Hier in den USA gibt es nur eine Gruppe Menschen, die mir jemals rassistisch begegnet sind und das sind die sogenannten "Afro-Amerikaner" 2. Der politisch-korrekte Begriff "Afro-Amerikaner ist schon deswegen inkorrekt, weil meine Cousine 1961 in Kapstad, Südafrika, geboren wurde, 1981 einen US-Soldaten geheiratet hat und mittlerweile US-Bürger ist. Sie ist eine Weisse, aber die einzig wahre AFRO- American, die ich kenne! 3. Wieso werden Geschäfte geplündert, wenn es doch um politische Themen geht? 4. Ich habe in all den Jahren hier in den USA nur eine einige Gruppe Menschen kennengelernt, die rassistische Vorurteile hat, und das waren nie Weisse und nie Latinos! 5. Ich stelle fest,das die "Nazi-Keule" in Deutschland das gleiche darstellt, wie die Rassismus-Keule in den USA. Gruss Tom

[11:00] Die "Afro-Amerikaner" wurden in den letzten Jahrzehnten ähnlich arrogant wie bei uns die Moslems. Zufall oder Absicht?WE.
 

[8:00] Welt: In den USA boomen wieder Pick-ups und Big Blocks

Emily Fagen ist richtig aufgebracht. "Warum versteht ihr Europäer die Bedürfnisse der Bürger in einem so großen Land wie den Vereinigten Staaten nicht?", nörgelt sie beim Abendessen. Dabei hatte einer der Dinner-Gäste doch nur gesagt, dass man mit den Pick-ups, den in Amerika weit verbreiteten automobilen Bestsellern, meist viel überflüssiges Gewicht spazieren fährt und dass sich das negativ auf den Verbrauch auswirkt.

Die GM-Managerin kontert: "Die Kunden wollen ihre Ausrüstung dann transportieren, wenn es nötig ist, oder wenn sie Lust dazu haben, deshalb entscheiden sie sich für Pick-ups." So müsse ein Motorschlitten befördert, die Heuballen zum Stall, der Pferdetrailer auf die Koppel oder das Motorboot ins Winterlager geschafft werden. Die Aufgaben des bodenständigen Provinzbewohners sind offenbar vielfältig.

Der Motorschlitten, das Pferd und das Motorboot sind wie der Pickup natürlich auf Kredit oder Leasing gekauft. Das wird alles bald Vergangenheit seit. Schaut auf die Deagel-Liste, ihr konsumwahnsinnigen Amerikaner. 2025 sollen nur mehr 69 Millionen von euch übrig sein. Der Rest ist durch Hunger und Auswanderung "verloren gegangen". Die Liste soll ungefähr stimmen und stammt von den Eliten.WE.


Neu: 2014-11-25:

[9:30] Kybelines: In den USA tobt wieder der Rassenkrieg zwischen Schwarzen und Weißen

Nun scheint es, dass irgendwelche rassistische Agitatoren seit tagen und Wochen die antiweiße Stimmung einheizten, denn wir vernahmen in den Sozialnetzwerken, wie sie sich gegenseitig scharf machten, wie sie sich dazu verabredeten - ohne dass es dazu neue Gründe, neue Auslöser gegeben hätte.

Auch auf diesem Gebiet wird alles um 180° umgedreht werden, man hetzt also die Volkswut auf.
 

[9:30] Lesserzuschrift-DE zu Plünderungen, brennende Gebäude, Schüsse auf Einsatzkräfte - Ferguson brennt

Experten hatten das Urteil erwartet, Bürgerrechtler befürchtet. Eine Geschworenenjury hat entschieden, den weißen Polizisten Darren Wilson nicht für die tödlichen Schüsse auf den schwarzen Jugendlichen Michael Brown in Ferguson anzuklagen. In Folge kam es zu heftigen Ausschreitungen: Dutzende Gebäude stehen in Flammen, immer wieder kommt es zu Plünderungen, Gerüchten zufolge wurde auch ein Polizist angeschossen.

Die Waffengeschäfte in der Region sind so gut wie leer gekauft, die Nationalgarde ist vor Ort, der weisse Polizist kommt ungeschoren davon obwohl er einen unbewaffneten Jugendlichen erschossen hat. Hier wächst die Volkswut. Aber anders als bei uns sind die Amis bewaffnet. So etwas kann ganz schnell in einem Volksaufstand enden. Dann war Ferguson möglicherweise erst der Anfang. Obama nach Abraham Lincoln der zweite Präsident vor und während eines Bürgerkrieges?

Nach dem Crash wird man mit den schwarzen "Bürgerrechtlern" und deren Mobs sicher aufräumen. Waffen dazu gibt es genug.WE.

[13:00] Leserkommentar-DE:
Ist das das erwartete Signal, welches WE angekündigt hat??
Ich meine, dass es schon eine Frechheit ist dort 9 Weiße und 3 Schwarze in die Jury zu setzen. Das ist doch schon eine Provokation.
War es nicht zu erwarten, dass die Entscheidund entsprechend ausfallen würde?? Der Polizist wollte in Notwehr gehandelt haben?
Mit 6 Schüssen? Der hat den durchsiebt. Wahrscheinlich hätten bereits 2 Kugeln ausgereicht um den Typen zu töten.
Die Sache stinkt.
Vielleicht ist das der Anfang des "Feuers" ...

Vermutlich dürfte es auf beiden Seiten Hetzer und Agitateure geben.WE.


Neu: 2014-11-24:

[20:00] Im Politik-Schlamm versunken: USA: Obama feuert Verteidigungsminister Hagel


Neu: 2014-11-22:

[10:15] Interessanter Protest: ‘AIDS, Ebola, Obama – Thanks Africa’ roadside sign causes a stir in Nebraska

[8:30] Reine staatliche Willkür: The Government Took Their Cash — Literally

[8:20] Impeachment wegen Immigranten-Legalisierung? Rand Paul: Obama is Betraying the Founding Principles of America


Neu: 2014-11-21:

[09:11] NZZ: Barack Obama schafft Tatsachen

Präsident Obama hat seine Drohung wahr gemacht und wegen der Untätigkeit des Kongresses im Alleingang Verbesserungen für Millionen von papierlosen Immigranten angeordnet. Er appellierte dabei eindringlich ans Gewissen seiner Landsleute.

[10:14] Leser-Kommentar-DE zu Obama:

Einfach köstlich, man muß es sich geradezu bildhaft vorstellen: Der kenianische "Friedensnobelpreisträger", der US-Präsident spielt, der täglich nach seinem persönlichen Gusto seine Todesliste abarbeitet, wer denn heute per Drohne aus dem Leben befördert werden soll - und zwar ohne Anklage, ohne Anhörung, ohne Gerichtsbeschluß - der "appelliert an das Gewissen" seiner Landsleute. Personen ohne Moral wollen uns heute über Moral belehren. Gesetzlose Gesetzgeber meinen bestimmen zu dürfen, was wir zu tun und zu lassen haben. Wo bleibt der Crash, wenn man mal einen braucht?


Neu: 2014-11-20:

[19:47] RT: USA unterstützen Proteste in Hongkong aber kriminalisieren Occupy Wall Street

Der US-Kongress will ein Gesetz verabschieden, dass die Demonstranten in Hongkong unterstützt. Als allerdings vor drei Jahren die Protestbewegung Occupy Wall Street in den Straßen von New York und anderswo demonstrierte, stimmte derselbe Kongress für ein Gesetz, das „Störungen vor Regierungsgebäuden“ in den USA unter Strafe stellte.

[13.15] Wirtschaftsblatt: Eine Billion Dollar Schulden – Finanzieller Ruin durch Studentenkredite

"Ich habe etwa 150.000 Dollar (119.665 Euro) an Krediten für das Medizinstudium aufgenommen und 2002 meinen Abschluss gemacht, aber bis heute keine Anstellung gefunden", beschreibt Shahid seine Situation. "Ich kann meine Schulden nicht bezahlen - ich brauche Hilfe!!!", schreibt er in einem Online-Forum, in dem sich Opfer der US-Bildungsfinanzierung austauschen.

Aber alle träumten sie von der grossen Karriere (auf Kredit). Die Unis passten sich dem an, und verlangen Studiengebühren nach dem künftigen Einkommenspotential.WE.
 

[9:00] Sozialstaat USA: Dependence On The Government Is Out Of Control In America


Neu: 2014-11-19:

[13:02] BE: USA: Republikaner wollen weiter spionieren - Gesetz zur Eindämmung der NSA-Aktivitäten blockiert

Eine seit längerem geforderte Eindämmung der Spionagepraktiken des US-Geheimdienstes NSA ist vorerst gescheitert. Im Washingtoner Senat fehlten am Dienstagabend (Ortszeit) zwei der benötigten 60 Stimmen, um den sogenannten Freedom Act zur Debatte und anschließenden Abstimmung zu bringen. Das Gesetz sollte der Sammlung von Telefondaten im Rahmen des "Patriot Act" deutlich engere Grenzen setzen.


Neu: 2014-11-18:

[9:30] Für Krieg und Sozialstaat gibt es aber genug Geld: Marode US-Infrastruktur Die verfallenden Staaten von Amerika

[8:30] Welcome to the Third World: Wachsende Kinderarmut: US-Studie warnt vor einem "dauerhaften Dritte-Welt-Amerika"

[8:10] Indianer am Kriegspfad? Keystone XL-Pipeline: Great Sioux Nation wird Kriegsbeil gegen Washington wegen Vertragsbruch ausgraben

Für den Fall, dass heute Abend der U.S.-Senat für die Keystone XL-Pipeline (ein Megaprojekt von Alberta in Kanada bis Texas an die Golfküste) stimmt, wird in den kommenden Wochen zu einer Versammlung der Great Sioux Nation aufgerufen, um den erbitterten Widerstand zu organisieren. Der Präsident der South Dakotas legte bei seiner Wahl den Amtseid ab, die folgenden sieben Generationen zu schützen und versteht sich auch als Krieger des Stammes.

Ich bin einmal durch dieses Reservat gefahren. Von "Great Sioux Nation" ist nichts zu sehen, dafür viel Armut bei diesen vom Staat erhaltenen Alkoholikern. Streicht ihnen die Sozialhilfe und sie graben das Kriegsbeil wieder ein.WE.


Neu: 2014-11-15:

[17:50] The lame duck: The Spell is Gone: Der entzauberte Präsident Obama in der letzten Runde seiner Amtszeit

2012 waren noch gut 130 Millionen Amerikaner zur Wahl gegangen. In diesem Jahr waren es 82 von insgesamt 227 Millionen Wahlberechtigten, so die Schätzung des Politikwissenschaftlers Michael McDonald.2 Mit 36,4 Prozent war die Wahlbeteiligung so niedrig wie nie in den letzten 70 Jahren.

Da kann man die Demokratie und die Wahlen gleich abschaffen. Die Wähler haben das Gefühl, dass sie ohnehin nichts ändern können, was stimmt.WE.

[19:00] Leserkommentar zum Land of the FREE:

Tja spricht man die Amerikaner auf Wahl Ergebnisse nahe der 35% an bekommt man meist die unpolitische Binsenantwort " das eben das nicht wählen gehen können als Freie Entscheidung eine solche Demokratie so wertvoll mache " der Nihilismus einer solchen Aussage ist dem in der Regel völlig unpolitischen Idividum mangels Gutbürgerlicher Bildungslücken meist schon nicht mehr vermittelbar .

Was will man aber auch erwarten in einem Land in dem der Kongress oder Senat nur mehr zu seiner überwältigenden Mehrheit von Millionären oder gar Milliardären bevölkert wird ... im übrigen wird hier die Hybris jenseits des Teiches deutlich : Längst ist man zu einer Oligarchenherrschaft verkommen die nur mehr wenigen nutzt - dem Masse aber schadet, dieses Übel zu bekämpfen zieht man jedoch aus in aller Herren Länder , jüngst und zuletzt in die Ukraine ... beklemmender weise finden sich dort weniger Oligarchen und Superreiche als im Land der vermeindlich unbegrenzten Möglichkeiten selbst .

Das freie Unternehmertum der Gründerrepublik ( und Verfassung) ist aufgegangen in einer Staatsherrschaft gelenkt durch Großkonzerne ( zu welchen ich natürlich in erste Linie auch die Banken zähle ) .

PS: Ich habe die USA schon einige Jahre nicht mehr in Persona besucht jüngste Berichte über das Elend ( man findet nun auch schon solche Dokus in den MM wie ARD oder ZDF ) habe ich zu keinen meiner Reisen im Osten Europas je gesehen ( mit ausnahme von Belgard einige Jahre nach dem Bombenkrieg )

Land of the free? no, home of the slaves.


Neu: 2014-11-14:

[15:15] Würde die USA schädigen: Putin Planning To Release Evidence Exposing 9/11 As An Inside Job

Meine Quellen sagen, dass Russland und China lieber heute als morgen die 9/11-Wahrheit aufdecken möchten. Es soll da einen Konflikt um das Systemabbruch-Datum geben. Die USA versuchen zu verzögern.

Ist es das, was V heute aufdecken möchte?WE.
 

[15:00] Er möchte sich noch unbeliebter machen: Obama will Einwanderer per Dekret vor Abschiebung schützen


Neu: 2014-11-13:

[15:05] DWN: Warren Buffett übernimmt Duracell-Batterien

Procter & Gamble verkauft sein Geschäft mit Duracell-Batterien. Für 4,7 Milliarden US-Dollar übernimmt die US-Holding von Warren Buffett die Marke. P&G will künftig noch weitere Sparten abstoßen.

[7:40] Das Land ist real in einer Depression: Katastrophal: 8 Diagramme die den realen Status der US-Wirtschaft zeigen


Neu: 2014-11-11:

[13:30] Die haben wohl die Präsidentschaft gepachtet: Bush ermutigt Bruder zu Präsidentschaftskandidatur

[15:40] Dann muss das Land in einer echten Depression sein: Amerikaner können sich keine McDonalds-Burger mehr leisten

[12:37] Silver Doctors: PM Fund Manager: US Will Start WW3 to Avoid Admitting Gold Reserves Are Gone

Time is starting to run out for ability of the U.S. to keep kicking the can of collapse down the road.   I really believe that the full-on intensity of the recent intervention in the precious metals market is the most obvious signal of time expiring. China has been accumulating physical gold at a stunning rate and now some research indicates that China’s Central Bank may have accumulated significantly more gold than anyone previously thought.  

[15:40] Da ist etwas dran: die USA versuchen verzweifelt, den Systemabbruch rauszuschieben, sie sollen sogar mit Atomwaffen gedroht haben.WE.


Neu: 2014-11-10:

[14:50] Markus Gärtner: Unruhen bis 2016: Düstere Prognosen für das »Pulverfass« USA


Neu: 2014-11-09:

[6:30] Der Ami-Staat spinnt wirklich: USA: 90-Jähriger wegen Obdachlosenspeisung verhaftet

Weg mit diesem paranoiden System.WE.


Neu: 2014-11-08:

[10:20] DWN: Das Ende einer Supermacht: Die USA können die Welt nicht mehr dominieren

Die USA sind dabei, ihren Status als Supermacht zu verlieren. Wirtschaftlich haben die USA den ersten Platz schon an China abtreten müssen. Und auch ihr geopolitischer Einfluss nimmt stetig ab. Die Zeit der unipolaren Weltordnung ist vorbei, so Analysten von internationalen Banken.

.... und genau das ist der Sprengstoff der heutigen Zeit. Die USA verkraften ihren selbstverchuldeten Niedergang nicht und will sich den Konsequenzen entziehen, indem sie Europa und andere Weltgegenden in Konfliktsituationen bringt! TB
 

[16:40] Leser-Kommentar-DE zur Lage in den USA:

Es wundert mich, wieso so wenige Menschen, besonders in den USA, die
Anzeichen eines kommenden Bürgerkrieg nicht war nehmen! Es gibt Berichte
und Videos von dem, was die FEMA in Zukunft vor hat! In den Videos werden
Beton-Massengräber in Fußballplatzgröße gezeigt, oder Särge die aufgestapelt
bis zum Horizont reichen! In Google Earth kann man über 80 Internierungslager
der FEMA finden. Es wurden 1,8 Milliarden Schuss Munition eingekauft, mehr als
was im zweiten Weltkrieg , in Vietnam und im Irakkrieg verschossen wurde. Mit
diese Munition kann man 20 Jahre Krieg führen! Eine Menge dieser Munition, sind
Hohlmantelgeschosse, die besonders schwere Verletzungen hervorrufen! Jede kleine
Polizeistation wurde mit Schützenpanzer und schweren MGs ausgestattet. Hier wird
eindeutig auf einen Bürgerkrieg hingearbeitet, der 4 bis 5 Millionen Tote fordern
wird, wenn man nach der Größe der Massengräber geht! Aber es schert keinen!
Freunde von mir, denken ich habe das alles erfunden! Wenn der US-Präsident den
Notstand ausruft, geht die gesamte Macht auf die FEMA über, die dann sogar
über dem Kongress stehen! Sie haben alle Rechte! Sie haben das Recht, Nahrung
und Medikamente zuzuweisen, sie haben das Recht sämtliches privates Eigentum
zu beschlagnahmen, sie haben sogar das Recht, Familien zu trennen! Es gibt nichts,
was die dann nicht tun dürfen! Und keiner macht sich einen Kopf über solche Dinge?
Viele wissen es, nehmen es aber einfach hin, als ob dieser Notstand nie kommen
wird! Beängstigend!

[18:43] Leser-Kommentare-DE zum FEMA-Kommentar:

(1) Seit Jahren liest man immer wieder unglaubliche Dinge über die FEMA, deren Camps und was dort so lagert. Ich kann nicht wirklich prüfen ob diese Informationen stimmen, daher liefere ich der HG-Gemeinde einmal einen Link mit einer ganz banalen Erklärung/Gegendarstellung zu dem Ganzen: http://galaktische-bloederation.blogspot.co.at/2012/01/camp-fema-was-steckt-wirklich-dahinter.html

(2) Durch die Wege des Lebens habe ich Verwandte sowohl in Japan als auch in den USA. Ich lebe selbst in Deutschland. Ich weiß jetzt nicht, welches dieser Länder mich nun als Lebensdomizil mehr verängstigten würde. Es nimmt sich nichts.

[20:30] Uns ist ziemlich egal, was in den USA passiert. Wenn der Crash kommt, werden sie auf den Zustand der 4. Welt zurückfallen.WE.


Neu: 2014-11-07:

[11:50] Das US Imperium wird tot geschrieben: Gorbatschow: USA sind die "Seuche der Welt"

[12:20] Viel mehr Updates wird es heute nicht mehr geben, da auch der Mailempfang nicht mehr funktioniert. Sorry, von der EM-Messe. WE.


Neu: 2014-11-06:

[18:45] Bezug des neuen World Trade Center: Ein Symbol der Unbeugsamkeit

[12:40] Zeit: Republikaner sichern sich den US-Kongress

Für Barack Obama wird das Regieren in seinen letzten beiden Amtsjahren schwieriger. Die Republikaner werden beide Kammern des US-Parlaments kontrollieren.

[13:15] Die wirklich wichtige Frage ist nicht, ob das Regieren jetzt schwieriger wird, sondern welches poliitsche System nach dem Crash in den USA kommt. Ich vermute eine Militärdiktatur.WE.

[19:15] Leserkommentar-DE: Diktatur geht nicht:

Eine Diktatur, egal in welcher Form geht in den USA nicht, denn das Volk ist bewaffnet. Nicht nur Pistolen (etwa wie bei uns bekannt Glock & Co.) sondern auch RICHTIGE WAFFEN. Eine Diktatur kann man nur mit einem Volk machen das wehrlos ist weil es keine Waffen haben darf, wie etwa das Deutsche Volk. Die US-Amerikaner aber würden eine Diktatur niemals zulassen.

Mit dieser Aussage wäre ich vorsichtig. Niemand lässt sich heute vom Staat so viel gefallen wie die Amis. Allgemein werden uns die neuen Herrscher, wenn das Chaos und die Not gross genug sind, als Retter verkauft werden.WE.

[20:00] Dr.Cartoon dazu:

Gerade weil das Volk mit "richtigen Waffen" bewaffnet ist, kann eine Militärdiktatur in den USA nicht ausgeschlossen werden. Wenn man diese Masse nicht unter Kontrolle halten kann, dürfte es schwierig werden ein neues System zu installieren.
Allein 50 Millionen bekommen derzeit Food-Stamps, mit steigender Tendenz. Massenarbeitslosigkeit, kein Geld, Hunger usw. sind der Nährboden für Unzufriedenheit mit den Resten des Systems.
Mit Brot & Spiele der anderen Art (Sündenböcke) in Form von geschürten ethnischen Konflikten lenkt man das Volk ab.
Abgehalfterte Bankern und Politikern werden mit in den Ring geworfen. Gesteuert und unter Kontrolle der entsprechenden Dienste.

Wir werden ja bald sehen, was kommt. Vermutlich der Zerfall der USA.
 

[08:38] RTT: U.S. Trade Deficit Widens More Than Expected Amid Drop In Exports

Reflecting a notable pullback in the value of exports, the Commerce Department released a report on Tuesday showing that the U.S. trade deficit widened by much more than anticipated in the month of September. The report said the U.S. trade deficit widened to $43.0 billion in September from a slightly revised $40.0 billion


Neu: 2014-11-05:

[18:15] ETF: Q3 GDP Alert: U.S. Trade Deficit Worse Than Expected As Exports, Goods Imports Drop

[9:30] Obama ist jetzt endgültig eine lahme Ente: Republikaner gewinnen Zwischen-Wahlen in den USA

[8:00] Zerohedge: A Peculiar Correlation

US gasoline sales has tracked almost perfectly (0.94 correlation over the last 25 years) with the shift in the percent of the US population that is capable of work...

Das Land ist eindeutig in einer Depression.


Neu: 2014-11-04:

[14:32] TT: Wird Barack Obama endgültig zur „lahmen Ente"?

Es ist sein letzter Wahlkampf. Einmal noch tingelt Barack Obama durch das Land und bittet die Bürger um ihre Gunst. Vordergründig geht es dabei nicht mehr um ihn selbst, denn seine US-Präsidentschaft endet so oder so 2017. Diesmal begibt sich der „mächtigste Mann der Welt" für seine Partei in die Niederungen der Lokalpolitik. Für die Demokraten, damit sie bei der Kongresswahl am Dienstag gut abschneiden. Doch der Schein trügt: Obama selbst ist der Hauptdarsteller dieser Wahl. Und er spielt die traurigste Rolle.


[9:15] Die Geld-Wahl: Wahlkampf kostet Milliarden: So teuer war die US-Kongresswahl noch nie

STIMME RUSSLANDS Knapp 3,7 Milliarden Dollar: Noch nie hat ein Wahlkampf für den US-Kongress so viel Geld verschlungen wie dieser. Barack Obamas Demokraten müssen um ihre Mehrheit im Senat zittern - jüngste Umfragen sagen eine Machtübernahme der Republikaner voraus.

Nach der Wahl müssen die Gewählten dann nach der Pfeife ihrer Geldgeber tanzen. Gekaufte "Demokratie".WE.
 

[8:20] Expresszeitung: Unruheherde werden durch die USA finanziert

Die USA wollen verhindern, dass Russland wieder eine Position als Weltmacht einnehmen und China einen Aufstieg an die obersten Stellen erreichen kann. Die Vertreter der Organisationen, die weitreichende Ziele verfolgen, wissen oft nicht, wer ihnen die Finanzen zukommen lässt und dass sie eigentlich nur Manipulationsmasse sind. Wenn sie es entdecken, wird sich ihre Handlungsweise wohl ändern, und eine neue Optik greift Platz.

Moskau und Peking möchten die USA lieber heute als morgen in den Abgrund schicken.


Neu: 2014-11-03:

[20:00] DWN: USA verschärfen Einreise-Bedingungen gegenüber Deutschland

USA-Besucher aus Staaten ohne Visa-Pflicht müssen sich künftig härteren Einreise-Vorschriften stellen. Darunter fallen etwa weitergehende Informationen über Kontaktpersonen. Neben Deutschland sind weitere 37 Länder betroffen.

Angeblich will man damit Terroristen an der Einreise hindern. Die Idioten-Fragen, die man am grünen Visa-Waiver Formular (heute geht das elektronisch) ankreuzen musste, brachten alle Passagiere zum Kopfschütteln.WE.
 

[18:00] Absoluter Staatsterror: USA: Frau muss ins Gefängnis, weil sie ihren Rasen nicht gemäht hat

Das wird vermutlich bewusst zugespitzt, um den Hass auf den Staat anzuheizen.WE.

[18:10] Der Schrauber: Solche Dinge sind aber nicht neu, das ist schon einige Jahre so.

Wenn der Gemeindeblockwart beschließt, es müsse gemäht werden, müssen die Schafe mähen.
Und wenn der meint, man dürfe kein Gemüse anbauen, dann wird man eben für Gemüse anbauen eingesperrt.
Auch die marodierenden staatlichen Schlägerkommandos auf der Jagd nach gemeingefährlicher Rohmilch sind Legende.

Nicht umsonst ist Amerika das Land mit den meisten Knastinsassen, es wird gnadenlos drauflos gestraft, was das Zeug hält und die Deutschen klatschen Beifall und erfinden noch ein paar Regeln gratis.
Nicht nur in Deutschlands Foren, sondern leider auch vor Ort.
Wer einmal das Ergebnis deutscher und amerikanischer Konzernsektierer im Rudel kennengelernt hat, hat das Grauen schlechthin gesehen.

Viele dieser Idiotien sind nach deutschem Vorbild, etwa bei Kleingärtnern abgeschaut, allerdings mit Knast, wobei dieser in DE auch winkt, wenn man die abstrusen Ordnungsgelder ignoriert.
Auf diversen Quellen durften wir das schon jahrelang "bewundern", so unter anderem auch im "From Freedom to Facism".

Vom "land of the free and home of the brave" ist nicht viel geblieben, nur Polizeistaat und Duckmäuser.WE.

[19:00] Der Stratege: Land of prisons and home of the fear.

[20:00] Der Schrauber: Und noch einer: Land of the debt and home of the slaves.

Eigentlich kann man sagen, das Land wurde nie von der Sklaverei befreit.
Durch die Zentralbank wurde sie nur von den Schwarzen auf die Weißen ausgedehnt.

Stimmt!
 

[17:30] Snyder-Übersetzung: Die meisten Menschen können sich gar nicht vorstellen, dass ein wirtschaftlicher Zusammenbruch unmittelbar bevorsteht

[08:35] DWN: Wahlen in den USA: Obama auf dem Weg zur „lame duck"

Die Zentralbanken in aller Welt liefern sich einen Währungskrieg, in dem die USA nicht mehr lange mithalten können. Wie sich die Fed verhalten wird, hängt von den Dienstag stattfindenden Midterm-Elections ab. Die Prognosen sagen einen Sieg der Republikaner voraus.

Die Wahlen könnten der Welt Erleichterung verschaffen, dennoch: wir müssen noch 2 jahre mit dem Zbig-Vasallen leben! TB


Neu: 2014-11-02:

[16:40] Focus: Spruch des Tages Clint Eastwood

Clint Eastwood feuert gegen Barack Obama

„Ich habe diesen inkompetenten, lügenden, hin- und herschwenkenden radikalen Sozialisten, der derzeit im Weißen Haus sitzt und Terroristen in Schutz nimmt, niemals gewählt."

Wir auch nicht.
 

[6:15] Billigst zu haben: USA: Nach der Krise schnappen sich Spekulanten Geister-Siedlungen


Neu: 2014-10-30:

[20:20] ARD-Video: Obama Land ist abgebrannt? Zustand einer Supermacht


Neu: 2014-10-29:

[12:20] Nach US-Raketen-Crash: Russen zeigen der Nasa, wie es geht


Neu: 2014-10-27:

[17:50] "Peak Government" erreicht: Why Did the IRS Just Threaten Me With Imprisonment?

[13:05] Schließungen gehen weiter: Christmas Not Coming For Sears And Kmart As They Close 77 More Stores

With the holidays just mere weeks away, many stores are preparing for probably the biggest sales they’ll have the entire year, especially on Black Friday. The Inquisitr is keeping up with any specials coming out when it comes to both Black Friday and Cyber Monday. Supposedly, a new setup and system will make the undesirable elements of Black Friday, such as waiting in long lines, a distant memory by opening on Thanksgiving. That may be okay because of all those doorbuster deals consumer zombies are willing to kill for, right?

[09:30] Gegenmeinung: Bunte Revolutionen: Eine neue Art der US-Kriegsführung

Gegenwärtig ist weltweit eine Veränderung der US-Strategie zu beobachten. Die USA sind dabei, ihr Rolle als "Weltpolizist" aufzugeben und zum aus dem Hintergrund operierenden "Strippenzieher" zu mutieren. Diese grundsätzliche Veränderung ist vor allem daran erkennbar, dass die sehr offensiv ausgerichteten US-Streitkräfte zunehmend defensiver und zurückhaltender agieren. Teil dieser Transformation ist auch das Ersetzen von Einheiten der regulären US-Truppen durch Spezialkräfte Auch von Privatfirmen angeheuerte Söldner (Private Military Contractors / PMCs) spielen eine immer wichtigere Rolle in der US-Strategie.

Früher wurde in "Unrechtsregimen" offen interveniert und einmarschiert - heute macht mans versteckt, aber alle alerten Bürger sehens - nur die Massenmedien wollen es nicht erkennen!


Neu: 2014-10-25:

[18:45] Gegenfrage: 90% aller US-Amerikaner sind heute ärmer als 1987

Laut einer neuen Studie sind heute 9 von 10 US-Amerikanern ärmer als im Jahr 1989. Die "untere" Hälfte aller US-Bürger besitzt nur 1 Prozent allen Vermögens, gleichzeitig werden die "oberen" fünf Prozent in den Vereinigten Staaten immer wohlhabender.

Klar, hat nicht 87 Greenspan begonnen, die FED zu führen und damit den Papierwahnsinn? TB


Neu: 2014-10-24:

[18:55] Reuters: Sears to close stores, lay off about 5,500: Seeking Alpha

Sears Holdings Corp (SHLD.O) is shuttering more than 100 stores and laying off at least 5,457 employees, investor website Seeking Alpha reported on Thursday, indicating the struggling retailer may be stepping up store closures.

[8:40] Man will sich nicht mehr anhören, was er vom Teleprompter liest: Obama laufen die Zuhörer davon


Neu: 2014-10-23:

[17:30] Die New Yorker bereiten sich auf einen Atomanschlag vor: Emergency Agencies Practice Response To Nuclear Explosion In Times Square

Anschläge kommen immer gerne bei solchen Übungen.


Neu: 2014-10-22:

[11:00] Mit Video: Ron Paul: US-Aussenpolitik “zutiefst mangelhaft“

[7:45] Sozialstaat USA: One-third of working Americans support two-thirds of the population: The hidden figures of those not in the labor force and transfer payments

[7:45] Zu viele Akademiker: Highly educated, unemployed and tumbling down

[6:30] Vom "Friedensnobelpreisträger": Nur 4 % der von den USA in Pakistan ermordeten Menschen waren Mitglieder der Al-Kaida


Neu: 2014-10-20:

[18:30] Die Chinesen kaufen Kalifornien auf: Welcome To Arcadia – The California Suburb Where Rich Chinese Stash Cash In McMansions

[10:25] Epoch Times: Finanz-Guru Peter Schiff sieht schwarze Wolken über der US-Wirtschaft aufziehen

Peter Schiff ist ein bekannter Querdenker. Er meint, dass die USA in einer schlechteren Position sind als das zu mehr Wachstum herausgeforderte Europa, weil die Lockerung der Geldpolitik (QE; quantitative easing) nicht funktioniert hat. Er beschreibt die Situation in den USA mit: „Öl ins Feuer gießen, um zu löschen“. Schiff denkt auch, dass die USA schlimmere Probleme haben als Japan.


Neu: 2014-10-19:

[9:15] Leserkommentar-DE zu 200 Mill. Tote? (gestern):

Ich möchte nur an die folgende 17 Jahre alte Prophezeiung eines "Mediums" erinnern:

"Durch den Zusammenbruch des Wirtschaftssystems wird die Produktion von und die Versorgung mit Nahrungsmitteln und Gütern des täglichen Bedarfs vollständig zum Erliegen kommen. Hungersnöte von nicht vorstellbarem Ausmass werden auch die Industrienationen heimsuchen. Geld wird keinerlei Wert mehr besitzen. Der Reiche wird - sofern er nicht als "Mitschuldiger" durch den Mob umgebracht wird - genauso hungern wie der Ärmste. (..) Es werden neue unbekannte Seuchen auftreten, die ihre Ursache nicht zuletzt in der unkontrollierbaren Freisetzung von Erregern bei der Zerstörung von chemischen und biologischen Forschungslabors haben. Hilfe wird nicht möglich sein, da im Zuge des Zusammenbruchs der Wirtschaft auch das längst zu einem wesentlichen Wirtschaftsfaktor mutierte Gesundheitswesen zusammenbrechen wird."

Soetwas ähnliches wird kommen.
 

[8:30] Kindisch: Sanktionen gegen Ungarn: USA verhängen Einreise-Verbot für Orban-Vertraute


Neu: 2014-10-18:

[12:30] 200 Mill. Tote? USA (und Ebola): Apocalypse NOW?

"Sie erwarten eine große nationale Krise. Wenn man sieht, daß die FEMA sich auf zweihundert Millionen Tote in den Vereinigten Staaten vorbereitet, dann heißt das was. Wenn man sieht, daß die Regierung die Versorgung mit Munition kontrolliert, und daß im Süden Arizonas ein Mangel an Grundversorgung mit Medikamenten besteht, dann läuft da was falsch ... die erwarten etwas Drastisches."

Da würden 2/3 der Bevölkerung sterben, eine Grössenordnung, die von meinen Quellen nach dem Dollar-Kollaps für möglich gehalten wird.WE.

[13:00] Leserkommentar-DE zum Artkel:

da bekommt die Sache mit den FEMA-Camps die im ganzen Land verteilt sind sowie die Bestellung und Lieferung von Millionen von Särgen eine ganz andere Bedeutung. Denn dies wurde lange vor dem jetzigen Ausbruch von Ebola bekannt und auch hier auf Hartgeld schon thematisiert als noch niemand an Ebola gedacht hat. Jedenfalls niemand der "normalen Bürger".

Jedoch jetzt scheint sich herauszustellen dass die Sache mit Ebola durchaus lange geplant sein kann und die Vorbereitungen mit den FEMA-Camps und die Särge damit in Zusammenhang stehen. Bisher dachte man ja dass dies Vorbereitungen auf Unruhen nach einem Crash des Dollar oder ähnlichem seien.

Sollte es tatsächlich von den Eliten geplant sein mittels Ebola eine Reduzierung der Bevölkerung zu erreichen wäre das allerdings sehr töricht um das einmal vorsichtig auszudrücken. Denn das kann sehr schnell unkontrollierbar werden! Eine Möglichkeit zum Systemcrash wäre es zwar, es könnte aber am Ende auch etwas anderes dabei herauskommen:

DER CRASH DER GESAMTEN MENSCHHEIT!

Ebola dürfte nur ein Angstmacher sein, aber der Terror-Artikel auf Beforeitsnews rechnet noch mit anderen Seuchen wie Pest und Pocken. Warten wir ab, was wirklich kommt. Der Hintergrund dürfte sein, dass man 300 Mill. Amerkaner nicht ernähren und erhalten kann, wenn der Kredit aus dem Ausland weg ist.WE.

[13:30] Dr.Cartoon:
Das bedeutet aber auch, dass man (selbst wenn es wieder nach zwanzig Jahren oder so Kredit geben sollte) nicht mehr Weltpolizist spielen kann. Selbst mit Kredit dürfte die Bevölkerungszahl dafür nicht mehr ausreichend sein.
Eine stark reduzierte eigene Bevölkerung, keine Kredite aus dem Ausland mehr, kaum Gold und ein Dollar welcher nicht mehr als Weltreservewährung akzeptiert wird. Da ist die USA für die nächsten 100 Jahre weg vom Fenster.

Das US-Imperium ist ohnehin bereits Geschichte.WE.
 

[12:15] "Friedensnobelpreisträger": Der ewige Krieg Obama bricht das Recht


Neu: 2014-10-17:

[20:30] Der Gefängnisindustrie geht es prächtig: Das absurd-drakonische Strafsystem Amerikas

[15:15] Interessante Übung: EMERGENCY: HUGE FEMA PANDEMIC EXERCISE IN USA IN NOVEMBER, INTERNET SHUT DOWN PART OF EXERCISE

On November 13, 2014 a pandemic influenza Wave 1 Full Scale Exercise and on November 20th, a Pandemic Influenza Wave 2 Full Scale Exercise.

PLANNING FOR A POWER, PHONE AND INTERNET SHUT DOWN DURING IS PART OF THE EXERCISE.

THE PANDEMIC EXERCISE SEEMS TO BE TIMED TO COINCIDE WITH AN ORCHESTRATED FINANCIAL MELTDOWN. THE PARTICIPATION OF THE FINANCIAL SECTOR IN A FEMA PANDEMIC EXERCISE IS A RED FLAG.

Hat das etwas mit Ebola und einem Systemcrash zu tun?
 

[14:40] Finanz-Imperialismus total: Die US-Regierung kapert das gesamte schweizer Bankensystem


Neu: 2014-10-16:

[8:30] Markt-Manipulation bis 4.11.? Nach den Kongresswahlen in den USA bricht die Hölle los


Neu: 2014-10-15:

[14:55] Börse-Express: Amerika kauft sich selbst - 1 Billion Dollar für Aktienrückkäufe

Microsoft tut es, Apple tut es und 467 andere US-Unternehmen tun es auch. Sie verwöhnen ihre Aktionäre mit Aktienrückkäufen in der Höhe von mehr als einer Billion Dollar - allein Microsoft will 40 Milliarden investieren. Das treibt die Kurse, auch wenn die Rally derzeit ins Stottern gerät.

[14:50] Nachtwächter: Obama könnte Kriegsrecht ausrufen und Präsidentschaftswahlen in 2016 absagen

Mychal Massie, ein bekannter Führer unter den schwarzen Konservativen, warnt davor, dass eine durch das Versagen der Obama-Administration bei der Sicherung der Landesgrenzen verursachte Pandemie zur Ausrufung des Kriegsrechts führen und zur Absage der Präsidentschaftswahlen im Jahr 2016 führen könnte.

[14:35] ntv: Wie die USA ihre Arbeiter schikanieren

Der US-Arbeitsmarkt scheint sich seit Jahren zu erholen, doch hinter der stetig sinkenden Arbeitslosenquote verbergen sich Probleme - vor allem für Arbeiter, die sich mit immer mehr Widrigkeiten auseinandersetzen müssen.

[8:15] Michael Snyder: 12 Charts That Show The Permanent Damage That Has Been Done To The U.S. Economy

Das Land ist real in einer Depression.


Neu: 2014-10-13:

[08:20] Handelsblatt: USA wollen „totale Kooperation“ von Schweizer Banken

Die amerikanischen Behörden wollen von Schweizer Banken einem Zeitungsbericht zufolge die lückenlose Offenlegung aller steuerlichen Vorgänge mit US-Bezug verlangen. Rund 100 kooperationswillige Banken hätten einen entsprechenden Vertragsentwurf erhalten, berichtete die „Neue Zürcher Zeitung“ (NZZ) am Wochenende. Banken, die den Brief aus dem US-Justizministerium an die Medien weiterleiteten, würden „drakonische Sanktionen“ angedroht. Daher wolle sich keines der Institute namentlich äußern.

[14:45] Die Banken in Europa wollen hoffentlich bald die totale Vernichtung des US-Imperiums.WE.


Neu: 2014-10-12:

[7:50] Jeder kann so eingesperrt werden: Public Health Emergency Declared In Connecticut Over Ebola: Civil Rights Suspended Indefinitely


Neu: 2014-10-10:

[08:50] 20min: «Eine falsche Frage, schon war die Führung vorbei» 

Das US-Militär lädt unter dem Motto «sicher, human, legal und transparent» zur Pressereise nach Guantánamo. Journalistin Karin Bauer sagt, warum sie das eine Farce fand.

Spricht nicht für Frau Bauer, wenn sie sich was anderes erwartet hat!


Neu: 2014-10-09:

[13:34] youtube: Oskar Lafontaine spricht Klartext über die Weltpest USA - brillante Rede!

[13:36] Der Schrauber zur USA und seinen Kriegen:

Den USA muß das Wasser bis zum Hals stehen, sie lassen relativ schnell ihre Wünsche raus:
http://www.t-online.de/nachrichten/ausland/krisen/id_71338540/is-nicht-zu-stoppen-blicken-einer-art-30-jaehrigem-krieg-entgegen-.html

"Die Niederlage könnte größer werden als befürchtet: Der frühere Verteidigungsminister und CIA-Direktor Leon Panetta glaubt, dass die Bedrohung durch den IS sich ausbreiten könnte, etwa auf Nigeria, Somalia, Jemen und Libyen. "Ich denke, wir blicken so etwas wie einer Art 30-jährigem Krieg entgegen."Und sie verplappern sich schon wieder damit, wer unter Anderem dahinter steckt:
"Grundlage des Kampfes ist eine schon im Zweiten Weltkrieg bei den Bombardements gegen Nazi-Deutschland und Japan entwickelte Strategie des US-Militärs, die Oberst Clint Hinote von der Luftwaffe in einem Beitrag für den Council on Foreign Relations beschreibt. Damals ging es darum, Ziele je nach ihrer strategischen Bedeutung im Krieg auszuwählen und anzugreifen. Je mehr Anführer getroffen werden, desto kürzer soll demnach der Krieg und die Verluste auf beiden Seiten sein."
Die üblich Verdächtigen also, CFR z.B.
Definitiv entspricht das dem, was Obama vor Kurzem vor der UN verzapft hat: Der ewige Krieg, Ozeanien gegen diverse Gegner. Quasi für immer.
30 Jahre sind die nämlich schon zu Gange, wenn ich nur von dem gesteuerten Irak-Iran und Golfkrieg 1 ausgehe.
Schaut man noch weiter zurück, dann kommt man auf Zeiten, die es in der Geschichte noch nie gegeben hat.
Nämlich jetzt schon 120 Jahre.


Neu: 2014-10-08:

[20:12] Craig Roberts: Washington vernichtet die Welt

Alles, was Reagan und Gorbatschow erreicht haben, ist durch die aggressive und stupide Haltung zunichte gemacht worden, die die Kriegstreiber in Washington gegenüber Russland und China an den Tag legen.

Das waren halt noch Gentlemen! Wenn der Pöbel regiert, hat der Frieden Pause - lange Pause! TB


[18:10] neopresse: Kommentar: Wie die USA das Völkerrecht instrumentalisieren und missbrauchen

Es war einmal das Völkerrecht. Einsam entstanden aus den Lehren des 2. Weltkriegs, war es eine Neuheit auf internationalem Parkett. In Frieden will man Leben, auf Basis des Rechtes. Schnell wurde daraus eher eine Art "nette Gepflogenheit", die keiner so richtig ernst zunehmen schien. Gerade der Westen, allen voran die USA, machten sich am Wenigsten daraus. Doch dann wird von Russland vermeintlich das Völkerrecht gebrochen und so schnell wie es im Altpapier landete, ist es nun wieder Vorzeigeblatt Nummer eins.

Ohne die gäbe es fast Weltfrieden!


Neu: 2014-10-07:

[09:00] nachdenkseiten: Der Weltpolizist – aggressiv und verlogen. Dazu drei interessante Dokumente.

Präsident Obama vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen NEW YORK – (AD) – Nachfolgend veröffentlichen wir die Rede, die US-Präsident Obama am 25. September 2014 vor der Vollversammlung der Vereinten Nationen hielt. (US-Botschaft Berlin)


Neu: 2014-10-05:

[09:40] RT: Jeb Bush catching up with Hillary Clinton in presidential polls

Hillary Clinton may still be leading potential Republican rivals Jeb Bush and Rand Paul in polling for the 2016 presidential election, but a new poll shows her advantage is shrinking considerably.

Bush Nr. 3 - es lebe die Monarchie! TB


Neu: 2014-10-04:

[19:15] Mit Video: CIA Insider Warns: "25-Year Great Depression is About to Strike America"


Neu: 2014-10-03:

[19:20] Heute schon gelacht? Bernanke ist nicht kreditwürdig

[20:00] Leserkommentar:
So so, der ehemalige FED- Chef hat also in diesen Zeiten noch eine Kredit- Burg.
Es ist also offensichtlich, dass der Mann von Geld und Werten keine Ahnung hat.

Nein hat er nicht. Ausserdem könnte er mit seinen Millioneneinnahmen den Kredit leicht zurückzahlen. Wahrscheinlich will er mit den Zinsen "Steuern sparen", denn diese sind bei Hypotheken in den USA von der Einkommenssteuer absetzbar. Er denkt eben wie ein Angestellter.WE.
 

[19:00] Es interessiert ihn nicht mehr: Scandal Continues: President Obama’s Skipped Intelligence Briefings

[8:30] Es gibt mehrere 9/11-Lügen: Some Thoughts on Mini-Nukes Theory and Nuclear Demolition of WTC

I am also obliged to inform everyone that unlike cheap pulp fiction by Assange and Snowden (that is freely accessible and, moreover, is being intentionally promoted by official mass-media), this book of mine is indeed a "hot potato".

Official mass-media is under the strictest prohibition of mentioning this book, while all more or less "decent" commercial websites are under a strict "suggestion" to the same effect. I was surprised to learn yesterday that my book was blacklisted on all official commercial services on the Internet – for example, Facebook returns the result "prohibited item" when you try to advertise this book on a commercial basis. The same thing could be said about Amazon. Well, let me come back to the main point of this article, though.

Coming back to the "mini-nukes theory". This particular theory must be considered especially carefully, because there are all reasonable grounds to believe, that the very U.S. Government in its cumbersome and desperate attempt to conceal truth about the 9/11 attacks, exploits this theory as a "confidential" version of "truth" about 9/11 intended for various "patricians".

Man hat also 2 Sätze von Lügen vorbereitet: diejenige mit den Flugzeugen für das ahnungslose Fussvolk. Eine andere Lüge für diejenigen, die verstehen, dass durch angebliche Flugzeugeinschläge solche massiven Gebäude nicht zusammenbrechen können - die Lüge mit den Mini-Nukes, die auch Araber im Gebäude untergebracht haben könnten. Am Ende konnte man durch strikte Medien-Kontrolle die 1 Lüge zur offiziellen Wahrheit machen.

Man sieht hier, wie diese Medienkontrolle funktioniert: wer etwas gegen die 9/11-Lügen schreibt, kann nicht über Massenkanäle werben oder Vermarkten.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE: zur Mechanik des Lügens:

sehr faszinierend man kann hier sehr viel lehren wie DIE arbeiten . Ich hatte ja mal in anderem Zusammenhang eine ähnliche Vermutung geäußert das "DIE immer einen Plan haben " hier sieht man sehr schön wie so was dann geht :
Man kreiert mehrere Brandmauern aus Lügen bricht die erste wieder erwartend zusammen muss man sich zwar der Wahrheit auch etwas weiter nähren hat aber noch eine Ersatz Story in der Kiste die genug Verwirrung und Fehlinformation enthält. Die haben also sehr genau gewusst das ihnen den Bullshit keiner glaubt ... ob die selbst sehr überrascht waren das durch die Medienmacht damals noch so groß war ... heute sehen wir würde das kein zweites mal funktionieren - das die erste Brandmauer aus Lügen hält! Ohne Backup bei dem was kommen soll sind DIE also verloren ... wie längst schon mal gesagt: ich vermute ja das gerade all diese Enthüllungen der Mindblowing Asepkt sind und das BackUp damit erreicht man dann alle Finalen Ziele auf einmal : Die Führungen sind unrettbar Diskreditiert , die Medien ebenso durch ihre Mittäterschaft beim schweigen und lügen , ebenso zerfallen dann ob des Vertrauensverlustes alle internationalen Bündnisse und Allianzen - sprich man hat 100% freie Hand zur Neustrukturierung.

Ähnliches Beispiel Aktuell : Der Flugzeugabsturz in Ukraine da hangelte man sich auch von "Version zu Version" hier half aber am ende nur noch totschweigen da die Sache einfach zu sehr verpfuscht wurde ... jeder spürt jetzt aber das da etwas faul ist und Misstrauen wächst zu den West- Natoländern - wir warten auch hier alle gespannt nur noch auf die Wahrheit .

Die Masse kann man ewig belügen, also schafft man Lügen-Versionen.

[20:30] Leserkommentar:
Nein: "You can fool all the people some of the time, and some of the people all the time, but you cannot fool all the people all the time." - Abraham Lincoln


Neu: 2014-10-02:

[11:00] Wurde sie abgeschossen? Secret-Service-Chefin nimmt ihren Hut

[9:00] Leserzuschrift-US: Waffenbeschränkungen in den USA:

In einigen Staaten wurden seit Sandy Hook verschaerfte Waffengesetze erlassen mit gezielten Einschraenkungen wie Verbot von Magazinen mit mehr als sieben Patronen und Verbot von verschiedenen Waffengattungen und so dass zweite Amendment weider ingeschraenkt. Komplizierte und konfuse Waffenerlaubnisscheine und Verfahren z.B braucht man vier Leudmundszeugen und Backgroundcheck tun ihr uebriges.
Ironischerweise haben gerade die Staaten oder Staedte mit den strengsten Waffengesetzen die hoechste Mordrate. Obama's Hometown Chicago mit mehreren Toten und Schussverletzten an fast jedem Wochenende, ist das beste Beispiel dafuer, den die Gangs halten sich nicht an Waffengesetze.

Veteranen bekommen nun Waffenverbot von der Veterans Administration, wenn sie mit Posttraumatic Stress Disorder diagnostiziert wurden. Da hilft auch ein Einspruch per Rechtsanwalt nicht mehr. Bei Nichteinhaltung des Waffenverbots wird mit drakonischen Geld und auch Gefaengnisstrafen gedroht. So kann man Veterannen auch entwaffnen und das Second Amendent unterlaufen. Es sollen inzwischen geschaetzte 150.000 Veteranen davon betroffen sein. Sie werden so als gefaehrlich, unzurechnungsfaehig und unberechenbar und ausser Kontrolle dargestellt, denen man besser nicht trauen sollte, es koennten ja homegrown Terrorists sein.

Ja, im linken Nordosten und im noch linkeren Ecotopia an der Westküste kann es solche Beschränkungen geben. Aber geht einmal in den Süden, dort kann man Waffen frei im Walmart kaufen.WE.


Neu: 2014-10-01:

[8:15] Die Unsicherheitsmaßnahmen steigen - alle werden lachen: Bewaffneter Straftäter fährt mit Obama Aufzug

Jetzt wird der Secret Service lächerlich gemacht.

[9:00] Leserkommentar-DE:
Das ist der zweite Zwischenfall innerhalb von wengien Tagen. Kann es nicht eher sein, dass wir darauf vorbereitet werden sollen, dass Obama einem Attentat zum Opfer fällt. Der Schuldige (Secret Service) steht dann für alle fest.

Ja, das könnte so geplant sein.

[9:30] Leserkommentar-DE: Waffenverbot?

Ich habe die Sorge, dass hier eine neue Runde der Beschneidung des 2nd Amendment (Recht auf Waffenbesitz) vorbereitet werden soll. Dazu passt auch der Hinweis, dass es sich um einen Veteranen gehandelt haben soll. Vor einiger Zeit kam ein Dokument ans Licht, das ursprünglich von der FED verfasst und über das Heimatschutzministerium landesweit an die Polizei weitergeleitet wurde. Darin heißt es, dass die Nr. 1-Bedrohung der Vereinigten Staaten nicht etwa ausländische Terroristen seien, sondern "patriots, veterans and gun owners".

Wenn Obama in einem Anschlag umkommt, wird er vielleicht noch zum Märtyrer für die Islam-, Homo- und Asyllobby. Wie soll er da noch als Sündenbock fungieren?

Nach einem solchen Attentat ein landesweites Waffenverbot durchzusetzen, dafür reicht die Zeit nicht und es dürfte auch nicht durchführbar sein. Möglicherweise will man Obama die Aufdeckung seiner Schandtaten zu Lebzeiten ersparen.WE.

PS: Reagan wurde fast umgebracht, trotzdem gab es kein Waffenverbot.

[11:10] Silberfan:
Und nach der Ermordung von JFK gab es auch kein Waffenverbot aber eine Ausweitung der Militärausgaben und andere Schweinereien wurden auch schlimmer. Wenn Obama von einem Weißen getötet werden sollte, weiß man man nicht wie der schwarze Bevölkerungsteil der USA darauf reagiert, vermutlich mit Unruhen und Straßenschlachten - Schwarz gegen Weiß und Alle gegen Moslems nach dem Großterror und dann noch gegen die Ebola-Zombies. Am Ende weiß gar keiner mehr wer gegen wen und warum, was für ein Horror-Chaos soll das nur werden.

Schwarze Rassenunruhen auslösen, die man dann gewaltsam niederschlägt?


Neu: 2014-09-30:

[12:00] T-online: "Er liest seine Berichte nicht oder erzählt Müll"

Abgeordnete, Insider und ehemalige Mitarbeiter haben die US-Geheimdienste vor dem Vorwurf von Präsident Barack Obama in Schutz genommen, das Erstarken der Extremistenmiliz IS nicht vorhergesagt zu haben. Ein ehemaliger hochrangiger Pentagonmitarbeiter sagte: "Entweder liest der Präsident seine Geheimdienstberichte nicht, oder er erzählt Müll".

[12:15] Der Schrauber dazu:

So, wie dieser Präsidentendarsteller konstruiert und aufgestellt wurde, bin ich mir ziemlich sicher, daß der die Geheimdienstberichte ab einer gewissen Sicherheitsstufe gar nicht mehr zu lesen bekommt. Dem wird nur gesagt, was er sagen und unterschreiben soll! Die Berichte werden todsicher an ganz anderer Stelle gelesen und bewertet. Berichte, von denen der Kenianer nicht einmal weiß, daß es sie gibt! Die Puppenspieler überlassen nichts dem Zufall, nicht einmal den Besuch im Kindergarten, wo er sogar noch den Teleprompter für die Gute Nacht Geschichte ablesen muß.

[14:30] In diesen Artikeln steht, dass Obama die Berichte schriftlich bekommt, damit bewiesen werden kann, dass Obama das Material bekam. Was wir hier sehen: die Demontage Obamas beginnt bereits, indem man ihm anlastet, dass er IS so gross und gefährtlich hat werden lassen.WE.


[08:35] ETF Daily: Headlines That Point To Danger Ahead For The U.S.

Reading the news can be a challenge these days. Sandwiched in between the latest Kim Kardashian sightings and growing speculation about future presidential candidates, it is possible to unearth some very unsettling headlines. Sadly, most Americans have become so fatigued with troubling news that many now skip over it, entirely, in favor of glamorous pictures and snarky celebrity gossip.

Als Europäer mit Geschmack kann man natürlich nichts mit den "neuen Stars" aus den US anfangen. Aber gemessen an den grauslichen Wirtschaftsdaten der USA ist der Riesenarsch der KK noch geradzu ansehnlich! TB


Neu: 2014-09-28:

[18:00] Handelsblatt: Armut im Paradies

Neureiche Tech-Arbeitnehmer ziehen für Unternehmen wie Twitter nach San Francisco. Deshalb schnellen die Mieten in absurde Höhen, Normalsterbliche können sich ihre Wohnungen nicht mehr leisten – schuld ist ein Gesetz.

Ja, das Silicon Valley zahlt gut.


Neu: 2014-09-27:

[16:50] Tagesanzeiger: Die USA – «einzige Konstante in einer unsicheren Welt»

Durch ihre Vorreiterrolle im Kampf gegen Ebola und die IS-Jihadisten sieht Präsident Barack Obama die Vereinigten Staaten als unbestrittene Führungsmacht der Welt. «Die US-Führung ist die einzige Konstante in einer unsicheren Welt», sagte er am Samstag in seiner wöchentlichen Radioansprache.

Der schwarze Nerd hat wohl Ebola. Jeder weiß doch, dass darin ein Satzdreher enthalten ist. In Wirklichkeit heißt es:
Die USA - einzige Unsicherheit in einer ansonsten recht friedlichen Welt!TB

[17:44] Der Schrauber zur Konstanten:

Das ist schon harter Tobak, was der da an Idiotie oder Frechheit vom Stapel läßt.
Nun, kurze Analyse: Die USA sind natürlich nicht "die einzige Konstante" sondern eine einzige Katastrophe.
"«Die Menschen in der Welt blicken auf uns, damit wir führen. Und wir heissen diese Verantwortung willkommen.»"
Wohl nen Lattenschuß! Niemand will von Euch geführt werden, schon gar nicht an der Nase herum.
Und willkommen heißt man sich auch nicht selber im fremden Haus in das man eindringt.
Aber in der Tat blicken die Menschen in der Welt auf Euch: Mit Verachtung und Haß.

"Und das Weisse Haus räumt freimütig ein, dass der «Krieg» gegen den IS auch über Obamas zweite Amtszeit fortdauern werde, wenn diese im Januar 2017 endet. «Die USA führen die Welt im Kampf zur Schwächung und letztlich zur Zerstörung der Terrorgruppe» IS, sagte Obama."
So einen Wahnsinn hat Baby Bush von sich gegeben, damals 2002 in etwa, Gott persönlich hätte ihm im persönlichen Gespräch aufgetragen, die Welt zum Sieg zu führen.
Ich weiß nicht, eigentlich gehört man mit solchen Erscheinungen in die Beknacktenanstalt.
Warum erinnert mich dieser Wahnsinn nicht nur an Hochgradidioten und Größenwahnsinnige, sondern vor allem an Orwells Kriegsbeschreibung von Ozeanien immerwährend gegen wechselnde Gegner?
Obambi erklärt dort mal eben der Welt den Krieg um ihr den amerikanischen Willen aufzuzwingen und behauptet, die Welt hätte ihn dazu eingeladen.

[18:00] Bitte nicht aufregen, US-Politiker machen das immer so. Bald ist dieses Imperium ohnehin weg.WE.


Neu: 2014-09-26:

[8:40] Leserkommentar-US zu Canada warns his Citizens not to take cash in the US / Eric Holder:

Eine weitere Erklaerung duerfte sein, dass die Canadier in Schwaermen in grenznahe Staedte die Malls,Einkaufszentren und grosse Retailer wie Wallmart, Target oder Best buy haben einfallen, um einzukaufen was nur geht. Seitdem der canadische Dollar ungefaehr den gleichen Wert hat wie der US Dollar, ist dies ein grosser Anreiz.

Canada ist im Durchschnitt, was Retail, Lebensmittel , Alkohol, Autos, Moebel oder auch Immobilien betrifft 20% bis 30% teurer. Die Steuererleichterungen im kleinen Grenzverkehr tragen tragen zur Kauflust bei und es koennen z.B. 400 Dollar Waren steuerfrei nach 48 Stunden Aufenthalt mitzurueckgenommen werden, 250 Dollar steuerfreie Waren nach 24 Std. Aufenthalt.
Die Canadier stoert es offensichtlich nicht Steuern an der Grenze zu zahlen, falls sie Waren in hoeherem Wert kaufen, den auch dann ist es immer noch billiger als in Canada.

Die Hotels haben sich oft auf spezielle Begruessungspakete und Room rates fuer Canadier spezialisiert, die dann ein ganzes Wochenende zum Shoppen kommen.
Busladungen von Canadiern fallen regelmaessig bei Aldi ein und der Laderaum der Busse ist zugestellt Boxen voller lebensmittel wenn sie wiederfahren.
Am letztjaehrigen Schwarzen Freitag, kamen wir nachts aus Canada zurueck und obwohl ich den Schwarzen Freitagsrummel wie die Pest meide. wollte ich doch einmal die Schlangen sehen ,die vor den Geschaeften ausharrten. Zu meinem Erstaunen stellate ich fest, das die Mehrzahl der geparkten Autos rund um die Mall so ca. 60% canadische Kennzeichen hatten.
Canadier kaufen uebrigens auch haeufig amerikanische Immobilien in grenznahen Erholungsgebieten der grossen Seen oder auch in Florida, da um vieles guenstiger als in Canada.

Umgekehrt kaufen nicht allzuviele US Amerikaner in Canada ein, da vergleichsweise alles viel teuerer ist. So bis 2004 als der canadische Dollar noch auf 70 Cent zum amerikanischen Dollar stand lohnte sich der Einkauf noch. Bis vor drei Jahren waren auch canadische Zigaretten trotz Steuerdeklarierung an der Grenze noch um einiges billiger als in US. doch dass hat sich inzwischen geaendert und die billigsten Zigaretten gibt es sowieso auf den Indianerreservationen.

Nun kann ich mir gut vorstellen, dass diese Masseneinkaufsflucht dem canadischen Government nicht gefaellt, da hierdurch sehr viel Kaufkaft fuer die canadische Wirtschaft und natuerlich Steuern verlorengehen. Immerhin ist Canada nur eine kleine Nation von ungefaehr 35 Millionen Menschen, die auch noch meist an der suedlichen Grenze zur US leben.

Was die US Border Patrol betreibt steht auf einem anderen Blatt und ich persoenlich habe noch nichts dergleichen mit amerikanischen Grenzern erlebt, obwohhl wir mindestens zwei mal im Monat in Canada gute Freunde besuchen. Meine Erfahrung ist das die canadischen Grenzer auch nicht viel freundlicher sind als die Amerikaner und wir frueher gelegentlich an der canadischen Grenze stundenlang angehalten und unser Auto durchsucht wurde. Zwischenzeitlich, da wir regelmaessige "Grenzgaenger" sind und die uns nun im Computer haben gibt es keine Probleme mehr.

Letzendlich die meisten Canadier die ich so sehe in den Laeden zahlen sowieso mit Kreditkarten. Sowieso sind nur 10.000 Dollar erlaubt als Mitbringsel ueber die Grenze.

Zu Eric Holder:
Wurde Zeit, dass die Ratte geht, es ist erstaunlich wie lange er sich nach dem "Fast und Furious" Skandal - lieferung von automatischen Waffen an mexicanische Drogenkartells und Gangs um die Diskussion um das Verbot des 2. Amendments anzuheizen noch halten konnte. Eigentlich gehoert er schon laengst hinter Gitter. So kommt er mit ener guten Pension davon wie immer die groessten Thugs gibt es im Government. In diesem Fall wurde der Bock zum Gaertner gemacht.


Neu: 2014-09-25:

[20:00] Eine Ratte verlässt das sinkende Obama-Schiff: US-Justizminister Eric Holder tritt zurück

[13:50] Cashkurs: Kriege als neues Konjunkturprogramm für Obamas Amerika als „safe haven“

Die Terrororganisationen, die im letzten Anti-Terrorbericht der USA vom Frühjahr 2014 noch nicht gelistet waren, entpuppen sich heute als mächtige Formationen, die ganze Staaten und Gesellschaften in Schutt und Asche legen. Die Namensgebung dieser Gruppen durch die amerikanische Regierung erfolgt so schnell, dass man als Konsument der Fernseh-Kriege überhaupt nicht nachkommt.

[12:20] Zerohedge: Canada Warns Its Citizens Not To Take Cash To The USA

The Canadian government has had to warn its citizens not to carry cash to the USA because the USA does not presume innocence but guilt when it comes to money. Over $2.5 billion has been confiscated from Canadians traveling to the USA, funding the police who grab it.

[13:30] Das Obama-Reich ist ein richtiger Räuberstaat geworden.WE.
 

[12:10] Querschüsse: USA: Daten zur Leistungsbilanz für Q2 2014

Das Bureau of Economic Analysis (BEA) des U.S. Departments of Commerce (Handelsministerium) berichtete gestern die Daten zur Leistungs- und Kapitalbilanz für das 2. Quartal 2014. Im 2. Quartal 2014 betrug das unbereinigte Leistungsbilanzdefizit -103,470 Mrd. Dollar, nach -77,076 Mrd. Dollar im Vorquartal und nach -113,093 Mrd. Euro im Vorjahresquartal.

[08:32] Focus: US-Präsident: "Russland wird für seine Aggressionen bezahlen"

IS-Extremisten, Ebola-Epidemie, Ukraine-Konflikt: US-Präsident Obama hat in seiner Rede vor den Vereinten Nationen zu aktuellen Krisenherden Stellung bezogen. Dem IS droht er mit der Vernichtung durch Luftschläge und auch Russland müsse für seine Aggressionen bezahlen.

Hier passend, Hartgeld-Leser-Service: und so sprechen echte US-Präsidenten: Die vergessenen Warnungen von Kennedy und Eisenhower 1961 SD must see!!!


Neu: 2014-09-24:

[11:30] Pravda-TV: Geheimpläne: So will Amerika seine Elite im Notfall retten (Video)

Die amerikanische Regierung ist für den Ernstfall gewappnet. Sie verfügt über geheime Notfallpläne, in denen der Schutz des Präsidenten an erster Stelle steht. Ob Bunker in den Bergen, fliegende Festungen, die sogenannten "Doomsday-Planes", oder Kommando-zentralen – Amerika ist für den Ernstfall bereit.

Eine Mainstream-Dokumentation untersucht Amerikas Notfallpläne für den Tag nach dem Weltuntergang.

Bei dem was jetzt kommt, helfen auch diese Bunker nicht, die übernimmt höchstens die wirkliche Elite von den Politikern, die entfernt werden.WE.


Neu: 2014-09-23:

[15:45] Turk: Zwei schockierende Charts, die den Niedergang der US-Wirtschaft zeigen

Fand dieser Rückgang des Verkehrsaufkommens statt, weil ´sich die Wirtschaft und der Lebensstil verändert hat, so dass die Menschen Autos heutzutage weniger nutzen', so wie die Financial Times behauptet? Oder ist es einfach ein weiterer eindeutiger Indikator dafür, dass eine abnehmende Zahl an Arbeitnehmern in einer schwachen Wirtschaft weniger Kilometer fährt, während die Budgets der Verbraucher immer mehr unter Druck geraten und die Menschen weniger fahren?

Für mich immer wieder bemerkenswert die zeitgleichen Höchststände von Dow und Foodstamps!

[10:50] Wie das alte Rom: BREAD, CIRCUSES & BOMBS – DECLINE OF THE AMERICAN EMPIRE

[9:00] Vom "Friedensnobelpreisträger": USA kaufen Atomwaffen für eine Billion Dollar

[8:30] Turk, KWN: Two Shocking Charts Expose The Stunning Collapse In The US

[8:20] Als der Hamburger 5 Cent kostete, KWN: Richard Russell - The Grim & Devastating Tragedy Of America

[7:50] Tagesanzeiger: Die Rockefellers denken um

John D. Rockefeller baute ein Ölimperium und wurde zum reichsten Mann der Welt. Seine Erben drehen nun den Geldhahn zu und ziehen sich aus Investitionen in fossile Energieträger ganz ­zurück. Die Rockefellers schliessen sich 180 Stiftungen, Universitäten und Kirchen an, die 50 Milliarden Dollar aus ­­ Öl- und Kohlekonzernen abziehen und in alternative Energie umleiten wollen.

Entweder ist das eine glatte Lüge oder die Rockefellers sind wirklich von allen guten Geistern verlassen und geben ihren Elite-Führer-Status auf.WE.

[8:50] Der Vollstrecker:
Vielleicht sind auch die Erben durch Besuch der Eliteunis auch im Kopf veganverschwult worden und nun sind bzw fühlen Sie sich erhöht gegenüber uns Normalos :-) und verschleudern ihr Erbe.
Denn es waren nur Erben und es erfüllt sich wohl wieder der alte Spruch.
Der Grossvater erbaut es
Der Sohn erhält es
Dem Enkel zerfällt es

Kann auch sein. Auf jeden Fall sind die Rockefellers nicht mehr die Kraft, die sie früher waren.

[8:50] Der Stratege:
Der Artikel macht mir den Eindruck, als ob es sich um eine klassische Nebelkerze handelt. Man blinkt links, biegt aber rechts ab. Mit genau solchen Manövern sind Rockefellers oder Rothschilds so reich geworden.

Ich persönlich halte es für eine Lüge.WE.

[10:30] Silberfan zu den Rockefellers:

Mit 50 Mrd $, die einen neuen grünen Zweck erhalten, gibt eine Familie Rockefeller sicher nicht dem großen Teil des Privatvermögens einen neuen Zweck. Soll mir keiner sagen, dass Rockefellers in der selben Liga wie Bill Gates oder Warren Buffet spielen, nein, es ist bestimmt nur das Schwarze unter dem Fingernagel, das bei der Masse der Schafe den gewünschten (Ab-)Lenkungseffekt hervorzurufen hat, was hier öffentlichkeitswirksam neu investiert wurde.

Außerdem, was soll man sonst machen mit so viel Papier? Das Gold ist schließlich längst verteilt!

Niemand weiss wirklich, wie viel die Rockefellers besitzen. Die 50 Mrd. beziehen sich auf nicht nur auf die.WE.
 

[7:40] Beginnt Occupy Wallstreet wieder? Die Belagerung der Wall Street geht in die zweite Runde


Neu: 2014-09-22:

[18:00] Staatsstreich.at über Kennedy-Mord & co: Roger Stone und die Anti-Verschwörungstheoretiker

[11:10] Gelbeseiten: Bilder aus Amerika - heute Los Angeles oder "Willkommen in der dritten Welt"

...Mir fiel bei all den Obdachlosen auf, dass ich unter ihnen keinen einzigen Asiaten oder Mexikaner gesehen habe. Vielmehr waren sie zu ca. 70% Schwarze und 30% Weiße. Die Mexikaner leben noch zu großen Teilen in Großfamilien und Familienmitglieder, denen ein Unglück widerfahren ist oder die psychisch labil sind, werden vom Clan aufgefangen, so dass sie nicht in der Gosse landen. Für die Asiaten habe ich keine Erklärung.

Absolut lesenswerter Bericht. Die Mexikaner haben aus der Vergangenheit gelernt und es verstanden. Niemals der Staat sondern nur die Familie kann Schutz und Sicherhiet bieten. TB

[15:45] Downtown LA sah vor 30 Jahren auch nicht viel besser aus und war sehr gefährlich.WE.


Neu: 2014-09-21:

[15:30] Wird nach dem Crash noch massiver: Bye Bye Washington: Ein Viertel der US-Bürger für Sezession ihres Bundesstaats

[8:45] Leserzuschrift-DE zu Shocking Anti-Islam Ad Campaign Coming To New York City Buses And Subways

Ganz grosses Kino ! Ganz krass mit dem Holzhammer wird jetzt alles P.C - Gedöns abgebrochen.
Herr Eichelburg mal wieder zu 100% richtig , Respekt !
Heute bei Zerohedge : "Shocking Anti-Islam Ad Campaign Coming To New York City Buses And Subways"
Wahnsinn, Hassaufbau pur. Auf die Gegenbewegung der Gutmenschen bin ich jetzt schon gespannt.
Da diese Aktion von jüdischen Kreisen finanziert wird ( Pamela Geller ), ist auf jeden Fall kognitive Dissonanz bei den grünversifften vorprogramiert. Ich könnt mich wegschmeissen.

Fehlt nur noch der Grossterror.


Neu: 2014-09-19:

[16:00] Der Jurist zu Obama, Artikel aus 2010: Als Obama noch Soetoro hieß

In Jakarta ging der Junge Barry Soetoro auf eine Grundschule - angeblich als Muslim. 40 Jahre später kandidiert er unter seinem jetzigen Namen Barack Obama für das Amt des US-Präsidenten.

Ich denke nicht, dass es die Eliten "übertrieben" haben. "Mind-Blowing" bedeutet, dass es eben auch der letzte Trottel versteht. Sie dürfen bei solchen Aktionen nicht Ihr seismogaphisches Gespür mit dem resistenten Krone-Leser oder Tagesschau-Zuseher vermengen:
Der Seismograph flüchtet lieber ein paar Stunden zu früh. Der Trottel schluckt das Wasser. Bis in die Lunge. Bis er hin ist.

Der Typ im Weissen Haus ist ein totales Kunstprodukt. Man hat mir ein Bild von seinem Studentenausweis von der Columbia University geschickt. Da steht drauf: Barry Soetoro, Foreign Student.
Also ein Indonesier, moslemisches Land.
Meiner Meinung haben die Eliten es hier überdreht. Dazu kommt noch die Geburtsurkunde aus Kenya.WE.

[17:30] Der Indianer zu "Meiner Meinung haben die Eliten es hier überdreht...":

Da kann ich Ihnen voll zustimmen H.EB. Das ist schon so abgehoben, das es nur schwer geglaubt wird, zumindest am Anfang. Die Herren aus Hollywood, scheinen recht mächtig zu sein, das ganze ist eigentlich viel zu Filmlastig. Auch der Spannungsbogen, ist inzwischen zu lang, kommen nicht auf den Punkt. Wie ne Serie die langsam langweilig wird. Hoffe echt, das es bis zum Ende Okt. knallt, sonst kommt die Endseason wahrscheinlich wirklich erst 2015. Nervt irgendwie, durch die länge der Zeit.

Irrtum, Indianer, die Medien und die Masse werden alles fresssen, wenn es in den Leitmedien erscheint. Die werden sich alle fragen, wie sich der ins Weisse Haus schleichen konnte, nicht wer in hineingesetzt hat. Der Hass wird unvorstellbar sein.WE.

[20:20] Der Stratege:
Dazu darf man nicht vergessen, dass der Prophet Mohammed gesagt hat, dass man sich vom Islam nicht lossagen kann. Wie kann Barry Hussein Soetoro dann behaupten, er sei Christ? Gott sei Dank wurde ich selbst römisch katholisch getauft und konnte mich von diesem Club wirksam lösen.


Neu: 2014-09-18:

[15:55] US-Außenministerium bestellt 160.000 Ebola-Schutzanzüge

Das amerikanische Außenministerium hat 160.000 Ebola-Schutzanzüge bestellt und damit Befürchtungen geweckt, die Regierung in Washington gehe von einer raschen Verbreitung der gefährlichen Viruserkrankung aus, der bereits tausende Menschen zum Opfer gefallen sind.

Jetzt wissen wir endlich, wozu dieses ganez Ebola-Gedöns gut war. Analog zu diversen Grippe-Scares der Vergangenheit. NB

[12:00] Der Räuberstaat: Bereits 200.000 Konten in den USA beschlagnahmt

Obamas Kommunistenstaat baut den Hass gegen sich auf.

[8:40] Video über Obama: Dreams from My Real Father: A Story of Reds and Deception

In Dreams from My Real Father, Barack Obama is portrayed by a voiceover actor who chronicles Barack Obama's life journey in socialism, from birth through his election to the Presidency. The film begins by presenting the case that Barack Obama's real father was Frank Marshall Davis, a Communist Party USA propagandist who likely shaped Obama's world view during his formative years. Barack Obama sold himself to America as the multi-cultural ideal, a man who stood above politics. Was the goat herding Kenyan father only a fairy tale to obscure a Marxist agenda, irreconcilable with American values?

Leserkommentar:
Der ECHTE Vater "Barry SOETOROS" war kommunistischer Agitator - der Apfel fällt eben nicht weit vom Birnbaum!

Der Name Barack Obama stimmt also auch nicht?

[8:45] Dr.Cartoon zu Ist Obama ein Kommunist?

zum blauen Kommentar gestern:

"Was haben wir jetzt alles: Homo, Moslem, Kommunist. Dollar- und Systemzerstörer."

Und wenn man beim Ku-Klux-Klan nachfragen würde, wäre die Antwort: Er ist ein Schwarzer. In Obama steckt so alles drin, was ein konservativer US-Bürger nicht mag.

Da ist für jeden etwas dabei. Jeder kann seinen Hass an ihn ausleben.

Dazu hat man ihn aufgebaut und dort hingesetzt, wo er jetzt ist: der oberste Repräsentant der US-Politik. Die Demontage läuft.WE.

[14:00] Leserkommentar zu President Obama’s Real Name “Barry Soetoro” Tops Google Trends

zu Ihrer heutigen Frage, ob der Name Barack Obama also auch nicht richtig sei:
Sein korrekter Name lautet: "Barry Soetoro". Das Thema Präsident Obama alias Barry Soetoro wurde von Prisonplanet (Alex Jones) schon vor vier Jahren thematisiert.

Auch der Film "The Obama Deception" ist schon älter (und immer noch sehenswert).
Der Mensch, Mann, Präsident Barack Hussein Obama ist von vorne bis hinten eine einzige Täuschung und von der Elite aufgebaut worden. Seine Mutter hatte bereits für die CIA gearbeitet, er selbst hat als junger Student Verbindungen zu nachweislichen Kommunisten, er ist seit langem Drogenkonsument. Das sind alles Tatsachen, die leider den meisten Menschen bis jetzt unbekannt sind.
Die Frage ist, wer die Katze wann aus "dem Sack läßt". Wir dürfen gespannt sein.

Sobald es in New York Times und Washington Post steht, dann ist es offiziell.WE.

[14:45] Leserkommentar:

Spätestes seit Clinton ist klar, daß die Präsidenten folgende Kriterien erfüllen müssen: gutaussehend, charmant, skrupellos, verlogen, blendend, in jeder Hinsicht charakterlos und formbar.

Und erpressbar, natürlich.

[14:55] Der Schrauber zum WE-Kommentar von 8:45:

Hier haben wir auch ein Zeitfenster, das sich schließt: Er ist als Sündenbock installiert worden, das wissen wir lange. Er ist aber auch etwa zur Hälfte in seiner zweiten Amtszeit, danach braucht man ihn nicht mehr demontieren. Schon nächstes Jahr um diese Zeit fängt eine gewissen Phase des Vorwahlkampfes statt, 2016 braucht man ihn nicht absetzen, ein Restjahr würde man über "lame duck" Verfahren absitzen. Die Deinstallation sollte also mit Beginn Großterror über kaskadenartige Ereigniswellen beginnen und irgendwann im nächsten Jahr abgeschlossen sein, um spätestens mit 2016 ein neues System, mindestens aber eine neue Figur aufzubauen. Die offizielle Halbzeit hat er im Januar 2015, Wahlen sind Ende 2016.


Neu: 2014-09-17:

[20:00] Kopp-Artikel von 2012: Ist Obama ein Kommunist?

Tatsache aber ist, dass Obama sehr viele Verbindungen zu Personen hat, die in die internationale kommunistische Bewegung verstrickt sind. Die Frage, die wir nicht zu stellen wagen, ist natürlich, warum Obama seine ideologischen Überzeugungen verheimlicht. Viele werden entgegnen, es sei sicher nur ein Zufall, dass er ausgerechnet am Geburtstag von Karl Marx seinen Wahlkampf gestartet hat. Viele werden entgegnen, Unwissenheit sei der Grund dafür, dass Obama einen marxistischen Aktivisten (Van Jones) zu seinem Sonderbeauftragen für die Initiative Green Jobs ernannt hat. Und viele werden behaupten, es sei unwichtig, dass Obamas früherer Mentor Frank Marshall Davis ein Mitglied der Kommunistischen Partei war.

Leserkommentar:
Na klar, wenn die Kommunisten für die Dollar-Hegemonie sorgten, werden sie diese jetzt auch zerstören, wo doch alle Schandtaten den USA angelastet werden können und sie sich jetzt als die Guten profilieren werden. Sie können sich dann ja irgendwann später einmal zu erkennen geben.

Was haben wir jetzt alles: Homo, Moslem, Kommunist. Dollar- und Systemzerstörer.
 

[09:11] querschüsse: USA: Daten der Schande 2013

Heute veröffentlichte das U.S. Census Bureau, das statistische Bundesamt der USA, seinen jährlichen Bericht zum Stand der Einkommen, der Armut und den der Krankenversicherten für das Jahr 2013. Die offizielle Armutsquote sank zwar etwa im Vergleich zum Jahr 2012 auf 14,5%, aber weiter leben beschämende 45,318 Millionen US-Bürger unterhalb der offiziellen Armutsgrenze, die vierthöchste Zahl seit Beginn der Datenerhebung vor 54 Jahren! Erweitert man die offizielle Armut auf 125% der definierten Grenze, sind sogar 60,215 Millionen von Armut betroffen bzw. 19,2% der Gesamtbevölkerung.

Daham nix auf die Reihe bekommen, aber "draußen" Kriege anzetteln! TB


Neu: 2014-09-16:

[13:45] Leserzuschrift zu Video: Nach 13 Lügen Jahren: 11. September - Die dritte Wahrheit - Extended Edition

Lange Doku, aber es lohnt sich. Absolut glaubwürdig dargestellt, daß der Abriß WTC, mittels der schon beim Bau plazierten A-Bomben erfolgte. Sehr, sehr sehenswert!

Anders wäre es nicht möglich gewesen, dass die Türme zu Staub zerfielen.


Neu: 2014-09-14:

[15:07] Superbiene: Schachbrettplauderei

...Das Berliner Marionettenregime führt die Befehle des US-Regimes aus. Das System des bürgerlichen Parteiensumpfs sorgt dafür, dass es völlig gleichgültig ist welche Partei den Kanzler stellt oder über wie viele Ministerposten eine Partei verfügt. Die Wahlbeteiligungen signalisieren inzwischen sehr deutlich, dass rund vierzig Prozent der wahlberechtigten Bevölkerung das Schmierentheater begriffen haben. Ein Teil der Wähler läuft noch der Illusion hinterher das kleinere Übel wählen zu können. Für meine Wertmaßstäbe besitzt das gesamte Regime keine Legalität mehr. Dafür liefern das praktische Handeln und Verhalten der teuren Kostgänger mehr als genug Hinweise.

Nur die Berliner Regierung versteht noch nicht oder will nicht verstehen, was Zbig und Konsorten mit uns treiben! TB

[10:00] DWN: Willkür-Staat: US-Polizei stoppt Autofahrer und nimmt ihnen das Bargeld ab

In den USA häufen sich die Fälle, in denen Polizisten willkürlich Geld von Autofahrern beschlagnahmen. Unter Vorwänden stoppen sie deren Fahrzeuge und durchsuchen sie nach Bargeld. Dann werfen die Beamten den Bürgern Drogengeschäfte vor und beschlagnahmen ihr Geld. Die Bürger sind der polizeilichen Willkür machtlos ausgeliefert.

[10:45] Leserkommentar dazu:

Und täglich zieht sich die Schlinge der Diktatur immer enger zu. Mit jeden neuen Tag gewöhnt man die Bürger immer mehr an polizeiliche Willkür und Repressalien á la Nordkorea.
"The Land of the Free and the Home of the Brave" war gestern, fast schon müsste es heißen: "Das Land des Elends, der unfreien und der entrechteten".

[11:35] Leserkommentar-DE über persönliche polizeiliche Erfahrungen in Deutschland:

mir ist diese Woche folgendes passiert:
Ich bin von einem Kunden zu nächsten gefahren. Entfernung ca. 100mtr. Ich war nicht angeschnallt. Als ich in die Strasse einbog wo der 2. Kunde ist, bin ich in eine Polizeikontrolle geraten. Ein junger Polizist wollte von mir 30€ haben da ich nicht angeschnallt war. Ich bat ihn mir doch bitte seinen Beamtenausweis zu zeigen ( den hat in der BRD kein einziger Mensch), denn Hoheitrechtliche Aufgaben dürfen nur Beamte durchführen. Er wurde stinkig, ging zu einem älteren Kollegen und redete mit ihm. Nach ca. einer Minute kamen der junge Polizist mit dem älteren Kollegen sowie weitere 2 weitere Polizisten zu mir. Die 4 Männer standen um mich herum, der ältere meinte zu mir: Herr R. Sie haben jetzt 2 Möglichkeiten. Entweder Sie bezahlen die 30€ oder Sie kommen mit zur Dienststelle. Dort werden Sie überpfüft und anschließend wird Ihr Fahrzeug durchsucht ob damit Drogen ect. transportiert wurden, rechnen Sie mit mindestens 4 Stunden. Ich war leider alleine, also ohne Zeugen. Ich habe bezahlt und dürfte weiter fahren. Geht bei uns genauso los mit dem erpressen.

[12:45] Mit solchen Aktionen soll der Hass auf den Staat aufgebaut werden, ist in den USA nur schlimmer.WE.

[14:52] Der Schrauber zum Kommentar darüber:

Ich bin von einem Kunden zu nächsten gefahren. Entfernung ca. 100mtr.
Ich war nicht angeschnallt. Als ich in die Strasse einbog wo der 2.
Kunde ist, bin ich in eine Polizeikontrolle geraten. Ein junger Polizist wollte von mir 30€ haben da ich nicht angeschnallt war. Ich bat ihn mir doch bitte seinen Beamtenausweis zu zeigen ( den hat in der BRD kein einziger Mensch), denn Hoheitrechtliche Aufgaben dürfen nur Beamte durchführen."

Wieder einmal ein Reichsdeutscher Möchtegernformaljurist, ist völlig zweck- und hirnlose Spinnerei, irgendwie wollen diese Trolle immer ihre Spitzfindigkeitenreligion verbreiten.
Führt direkt in die Irrenanstalt, oder in die totale existentielle Vernichtung, können sich nur eh schon verkrachte Existenzen leisten.

Letztenendes ist das einzige, was damit vernichtet wird der Staat in dieser Form und seine Schergen.! TB

[14:57] Der Indianer zur Polizei:

die Leserzuschrift welche die deutsche Polizei, mit der von der USA vergleicht ist hanebüchen. Zunächst mal der war Polizist war formal im Recht. Unangeschnallt Auto fahren, steht nun mal unter Strafe. Den Beamten dann noch mit dem Beamtenausweis zu provozieren spricht für sich, weil eben der "Beamte" der falsche Ansprechpartner für diese Sache ist. Und zu guter letzt, nehmen wir mal an, Sie wenden sich mit einem Anliegen an die Polizei, und der Beamte sagt Ihnen dann trocken, tut mir leid H.Bürger ich habe keinen Beamtenausweis, somit kann ich diese hochheitsrechtliche Sache nicht verfolgen. Was sagen Sie dann darauf ?

[15:10] Kommentar zur Leserzuschrift von 11:35 -DE über persönliche polizeiliche Erfahrungen in Deutschland:

...Die 4 Männer standen um mich herum, der ältere meinte zu mir: Herr R. Sie haben jetzt 2 Möglichkeiten. Entweder Sie bezahlen die 30€ oder Sie kommen mit zur Dienststelle. Dort werden Sie überprüft und anschließend wird Ihr Fahrzeug durchsucht ob damit Drogen ect. transportiert wurden, rechnen Sie mit mindestens 4 Stunden. Ich war leider alleine, also ohne Zeugen. Ich habe bezahlt und dürfte weiter fahren. Geht bei uns genauso los mit dem erpressen...
Folgende Verhaltensweise wäre nützlich und sinnvoll gewesen:
A) Sagen: Ja, ich bezahle die 30 Euro - und dann auch zahlen. Somit gibt es keine Rechtfertigung mehr für ein Mitnehmen.
B) Zeitgleich aber eine Quittung mit Namensangabe vom einnehmenden "Beamten" verlangen
C) Die vorhandenen Zeugen (3 weitere Polizeibeamte) einbeziehen, in dem man sich die Namen von allen notiert - hierfür auf die behördliche Auskunftspflicht hinweisen.
D) Wenn die Quittung verweigert wird und auch die Namensangabe, dann mitteilen, dass man die Dienstwagennummer/Kennzeichen notiert und den Vorgesetzten darüber in Kenntnis setzt sowie auch die Dienstaufsichtsbehörde.
E) Mit einem Namen, einer Unterschrift oder einer Dienstwagennummer kann dann die BESCHWERDE richtig groß aufgezogen werden. Diese dann sowohl an die Polizeidienststelle als auch an die Justizaufsichtsbehörde gleichzeitig schicken (Adressen im Internet googeln)


Neu: 2014-09-13:

[10:50] Da spricht der „Führer der Freien Welt" zu seinen Schafen: Baphomet Obama

[8:50] Aus der Traum vom Eigenheim: Is the American Dream an Apartment Now, Not a Home?


Neu: 2014-09-12:

[19:05] Profitconfidential: What the Worst Jobs Report of the Year Really Tells Us

A week ago today, the Bureau of Labor Statistics (BLS) released its jobs market report for the month of August. To say the very least, there was nothing in that report that says the labor market in the U.S. economy is back on its feet. In fact, the report painted a gruesome image of employment in this country.

[8:00] Real ist das Land in einer Depression: Economy in Severe Trouble-John Williams


Neu: 2014-09-11:

[16:45] Obama ist in DC: Amerika gedenkt der 9/11-Anschläge

[15:20] Silberfan: Ein paar Livecams gibt es über dem Times Square in NY, vielleicht gibt es dort etwas zu sehen heute

[15.00] Leserzuschrift: Obama ist in NY:

Habe gerade den Live-Stream von der Gedenkfeier auf CBS New York laufen. Bei der Gedenkminute vorm Verlesen der Namen (was gerade läuft und noch 'ne Weile dauern wird, sind gerade bei "B") stand Obama mit Frau (?) unter den Celebrities. Wenn NY heute hochgeht, dann geht er mit. In dem Fall braucht er sich zumindest nicht mehr rechtfertigen...

[16:30] Leserkommentar:
Obama wird nicht hops gehen. Um mal mit Herrn Eichelburgs Worten zu sprechen: Obama soll als Sündenbock dienen. Also darf er keinesfalls als Märtyrer sterben.

Es kommen viele Zuschriften mit dem Thema: heute wird nichts passieren. Die Wahrheit ist aber, wir wissen nur, dass heute das psychologisch beste Datum wäre und dass es ausreichend Warnungen vor einem 9/11/14 gegeben hat. Der Tag hat in den USA erst richtig begonnen und Obama wird bald wieder weg sein.WE.

9/11-Gedenktag:

[14:30] Leserzuschrift zu Infografik zu den Anschlägen vom 11. September 2001

interessant: Es ging um 8:46 Uhr EST los...das heisst, wenn es heute zu ähnlicher Zeit ablaufen sollte, so rechnen wir mal mit ca. 14:30/ 15:00 Uhr deutscher Zeit mit den Anschlägen.

Wir werden bald sehen, ob es heute neuen Terror gibt.WE.
 

[13:34] n8waechter: 9/11/2014 – „Mind Blowing", oder heiße Luft?

Bei der Suche nach weiteren geplanten Internet-Ausfällen stieß Franklin dann darauf, dass viele Gemeinden am 11.9. ohne Stromversorgung dastehen – geplant, und er fragt: „Ist das irgendein kranker Witz?" Darüber hinaus finden landesweit Katastrophenübungen der Bundesbehörden, Polizei und Feuerwehren statt. Hatten wir das nicht schon einmal? Zweimal? Dreimal???

[14:00] Zumindest in den USA kommt heute noch was. Wahrscheinlich in New York und Washington DE.WE.


[11:40] govtslaves: Rumsfeld: $2.3 Trillion Missing From Pentagon Day Before 9/11

über die in Vergessenheit geratene Billionen-Affäre!!! Must see.
 

[09:05] youtube: ReThink911 September 2014 Times Square Billboard

[08:47] Jenny'sBlog: Zum 9/11-Gedenktag

In diesen Tagen jährt sich zum 13. Mal der elfte September nach dem traurigen Anschlag im Jahr 2001. Viele bezahlten 9/11 mit ihrem Leben, andere bezahlen den Tag mit dem Verlust von Menschen- und Bürgerrechten.


Neu: 2014-09-09:

[12:10] Will sie sagen, dass sie ein Mann ist? Michelle Obama Claims Upcoming Interview With ‘OUT’ Magazine Will “Shock The World”

Vorsicht, das soll eine Satire-Seite sein.WE.


Neu: 2014-09-08:

[18:00] Obamas Gestapo: Department of Homeland Security – A 240,000 Person Cancer on the American Soul

Regular readers will be intimately familiar with my feelings on the Department of Homeland Security (DHS). Long before it became obvious to millions of people, I wrote about how the DHS was never intended to prevent terrorist attacks, rather it had always been intended to suppress the American citizenry.
Over the past decade, it has become a dangerous behemoth of fascism under the guise of the fraudulent "war on terror."

Bald wird sich zeigen, dass dieser Apparat neuen Terror nicht verhindern kann. Vermutlich wurde dieses Repressions-Monster primär dazu aufgebaut, den Staat zu diskreditieren und den Hass der Bevölkerung darauf aufzubauen.WE.
 

[09:01] querschüsse: USA: 46,496 Millionen Bezieher von Food Stamps

Laut den aktuellen Daten des US-Landwirtschaftsministerium (United States Department of Agriculture) stieg die Zahl der Food Stamps Bezieher im Juni 2014 um +270'999 zum Vormonat, auf 46,496145 Millionen. Diese Daten stehen im Kontrast zu den offiziell Arbeitsmarktdaten und auch zum ausgewiesenen BIP-Wachstum. Die Zahl derjenigen, die in Armut leben und auf staatliche Lebensmittelhilfen angewiesen sind, bleibt enorm hoch.

Schwarzmagisches Dreieck der Rekorde: knapp am Höchst des S&P, knapp am Tiefst der Zinssätze, knapp am Höchst der Foodstamps! Noch Fragen? TB


Neu: 2014-09-07:

[13:20] 9/11/12: Top CIA officer in Benghazi delayed response to terrorist attack, US security team members claim

The full, first-hand account of what really happened in Benghazi can be seen when Fox News airs 13 hours at Benghazi.

Das ist also im Enthüllungsbuch drinnen. Interessant das Datum es Anschlags und des Erscheinen dieses Buches.WE.


Neu: 2014-09-06:

[11:15] Er wollte Präsident werden: Absturz eines republikanischen Hoffnungsträgers

[11:00] Von Obama ermordet? Joan Rivers Dead Two Months After Calling Obama Gay, Michelle a Tranny

[10:30] Auch so kommt man in die USA: Man Crosses U.S. Border Dressed as ISIS Terrorist, Simulates Beheading

[9:00] Freeman: Plakat in New York wird 9/11-Aufklärung zeigen

Einer der meistbeachtesten Werbeflächen von New York wird in den nächsten Tagen zur Aufklärung über 9/11 benutzt, anlässlich des 13. Jahrestages der Ereignisse vom 11. September 2001. Die Idee dahinter, um den New Yorkern etwas zu zeigen was viele noch nie gesehen haben, den völlig symmetrischen, senkrechten und freien Fall von World Trade Center Gebäude 7. Es handelt sich um den CBS-Würfel der zwei Seiten als Werbefläche hat und an der verkehrsreichsten Kreuzung von Manhattan steht, Ecke der 42nd Street und 8th Avenue. Da die Werbeleinwand digital ist, kann eine Animation des Zusammenbruchs gezeigt werden.

Diese Organisation kann sich diese teure Werbefläche niemals leisten. Also steht etwas anderes dahinter: man will 9/11 wieder ins Bewusstsein bringen.WE.

[15:00] Silberfan zum 9/11 Werbeplakat in NY:

Was hier passiert gehört sicher zum Abbruchdrehbuch, wo die Wahrheit heraus soll und die Politik von Bush und Obama, die 9/11 gedeckt hat, wäre sofort entfernt. Allerdings stellt sich hier auch folgende Frage.
Wenn man laut Freeman-Artikel die Werbeaktion am 08. September startet (bis 5. Oktober soll sie gehen) und am 11. September eine A-Bombe NY zerstört, dann könnte diese Werbeaktion möglicherweise als eine Art Warnung gesehen werden. Diejenigen die die Botschaft verstehen, haben 2-3 Tage Zeit NY zu verlassen. Wer hat das finanziert, angeblich von Spenden, ok, ein paar Millardäre könnten genügend gespendet haben weil sie wissen was kommt. Es bleibt weiterhin spannend und es bleibt die Hoffnung, dass solche Vorwarnungen dazu führen das der Großterror 2.0 verhindert wird, aber glauben kann ich nicht daran, da alle Informationen dieses Ereignis heraufbeschwören.

Der Grossterror wird nicht verhindert, nachher wird gesagt werden: ihr wurdet gewarnt.

[17:00] Leserkommentar-DE:
Genau diese Info hatte ich auch schon mal irgendwo aufgeschnappt das es eine solche Aktion geben soll - sie bestätigt meine Therorie das der " mindblowing aspekt" nicht der Terror ansich wird, sondern vielmehr die Enthüllung derer die da für verantwortlich sind / waren ...

Das wäre wirklich raffiniert: man deckt auf, dass 9/11/01 von der US-Regierung gemacht wurde und diskreditiert die Politik total, dann sagt man, dass 9/11/14 von "echten Terroristen" gemacht wurde. Die Masse würde auch das glauben. Es wäre wirklich raffiniert.WE.


Neu: 2014-09-05:

[18:39] zerohedge: 53 Million Temps: All You Need To Know About The "Jobs Recovery"

So while we are happy to oblige the Fed with our tens of thousands of articles summarizing what is broken with the US economy thanks to, well, the Fed, here is another one: one which the Fed can use next year when the time to hike rates has come and gone, and when the Fed is once again scratching its head what to blame it on.


[11:30] Durch grossflächige Zerstörung des Stromnetzes? Experts Warn America About the “Islamic State” Attack That Could Kill 90 Percent of Americans

[10:30] Früher wollten alle US-Bürger werden: Tausende US-Bürger wollen ihren Pass zurückgeben

So ändern sich die Zeiten.


Neu: 2014-09-04:

[09:14] politonline: Nicht die erste Warnung aus der USA must read!!!

.......Cohen attackierte in der US-Wochenzeitschrift ›The Nation‹ die Provokationen der Obama-Regierung gegen Rußland in einem Artikel mit der Überschrift ›Der Neue Kalte Krieg und die Notwendigkeit der Patriotischen Häresie‹. Cohen beriet den damaligen Präsidenten George H.W. Bush und genießt als Wissenschaftler bis heute unter Rußlandexperten höchsten Respekt. Der bemerkenswerte Beitrag basiert auf einer Rede vom 16. Juni im Hart Senate Office Building beim jährlichen US-Rußland-Forum. Darin warnte Cohen, die Welt stehe vor der gravierendsten Krise seit der Kuba-Krise 1962 – als Resultat der US-NATO-Unterstützung für den illegalen Sturz der ukrainischen Regierung im Februar.


Neu: 2014-09-03:

[19:00] Beforeitsnews: Two Generals Issue New Warnings! Rick Wiles TruNews With Lt. Gen. Thomas McInerney And Retired US Army Major General Paul Vallely

With ISIS coming up into America via our southern border and intelligence sources warning that they now have the means to blow airliners out of the sky as warned in the 2nd video below (an exclusive Dr. Jim Garrow interview with Susan Duclos and myself ), McInerney tells Rick why America should go to DEFCON 1 immediately while Vallely warns Rick that a constitutional crisis is quickly approaching which might require the U.S. military to take domestic action to save the Republic!

Die ISIS-Terroristen sollen also schon Luftabwehraketen haben, oder das heisst, dass sie Flugzeuge in der Luft sprengen?

Der 2. Teil ist interessant: es soll eine Verfassungskrise geben. Offenbar soll eine Militärdiktatur kommen, die das bestehende, politische System wegräumt und danach wieder eine neue Republik formt.WE.
 

[18:00] Kurier: Weltpolizist Obama will Putin stoppen

Der US-Präsident zeigt sich entschlossen, Russland in Osteuropa und dem "Islamischen Staat" in der Welt Einhalt zu gebieten.

Die "Befriedung " der Welt soll wohl eine Versklavung der Welt sein! Mit Sklaven kennen sie sich ja traditionell aus. Aber egal, wird ohnehin nichts draus.

[18:30] Leserkommentar-DE zum ehrwürdigen Friedensnobelpreisträger:

Wie will er das denn schaffen, der scheinheilige Oberkenianer, wo er doch an der Geschichte mit der Ukraine massgeblich und ursprünglich beteiligt ist. Erst schafft man klammheimlich künstlich eine Krise und bietet sich dann als Retter an - und das Volk glaubt's.  Bisher haben die Einmischungen der USA alles immer nur schlimmer gemacht, dann haben sie  sich zurückgezogen, haben verbrannte Erde hinterlassen und die Krisengebiete im Chaos sich selbst überlassen. War noch nie anders.

[19:00] Dieser Präsident dürfte bald Geschichte sein, siehe oben. Man wird ihm alle Verbrechen, die es gibt, anhängen.WE.


[17:35] Profit confidential: What Recovery?

According to Fed Chairwoman Janet Yellen, “More jobs have now been created in the recovery than were lost in the downturn… the unemployment rate, at 6.2% in July, has declined nearly 4 percentage points from its late 2009 peak.” (Source: “Labor Market Dynamics and Monetary Policy,” Federal Reserve, August 22, 2014.) Great news, right? On the surface, yes. But when you look closer at the numbers, the jobs market paints a very different picture as to what is going on in this country.

[12:00] Häuser "unter Wasser": Abriss-Birne über dem US-Immobilienmarkt: Geht auch die nächste Finanzkrise hier los?

[9:50] Silberfan zu Richard Russell - US Government Lies As All Hell Breaks Loose

As for the fundamental picture it's a question of whether John Williams of Shadow Statistics will be proven right. According to Williams, the US economy is still caught in a recession that started in 2008. So far, I believe the government has been lying to us and that Williams is correct. If it turns out that we are still in the great recession, I am afraid that all hell will break loose. We should know the answer by the end of September, although the stock market may provide us with the answer earlier.

In diesem manipulierten Markt braucht man Nerven wie Drahtseile und einen guten Magen sonst gibt es würgen und Erbrechen oder gar ein Magengeschwür. Gut das es hartgeld.com vom Cheffe und seinem Team gibt, die sind wie eine Beruhigungspille und schärfen den Blick für's Wesentliche. Dem Cheffe weiterhin gute Besserung und großen Dank für die wichtige Aufarbeitung der Nachrichten aus aller Welt uvm.

Die Lügen und Manipulationen lässt man ohnehin bald hochgehen.WE.


Neu: 2014-09-02:

[19:20] us-politik: Mafia, Geheimdienste und Politik der USA

Umfangreiche Seite über die US-Politik und deren Zusammenhänge im Stil der 90-Jahre-Hompages


[8:20] Leserzuschrift-DE: Atombombe auf New York:

Ist schon merkwürdig was zur Zeit (1.9.2014) auf N24 zur besten Sendezeit gebracht wird.

21:00 Uhr Mythos und Wahrheit: Bunker, in dieser Sendung wurde "mehrfach" auf ein Atomanschlag auf New York hingewiesen.

22:00 Uhr Die Geschichte der Atombombe, wo auf das Arsenal von Atomwaffen im Nahen Osten hingewiesen wird, das die Region und die Welt ins Unglück stürzen "könnte". Sowie der Hinweis, daß die Islamisten ein Auge auf das Arsenal von Pakistan geworfen hätten.

In dieser Zeit, merkwürdige Zufälle?! Oder ein weitere Hinweis auf das was kommt?!

Die ganze Welt wird gerade auf diesen Mega-Anschlag vorbereitet. Alle sollen sofort wissen, "wer es war", wenn es passiert.WE.

[9:45] Leserkommentar:
Schon wieder wird Pakistan erwähnt wie Sie neulich schon mal vermuteten ... nunja wir werden es bald wissen . Sehen wir in den nächsten 10 Tagen einen eskalierenden Aufstand dort im Land kann man fast sicher sein das man dass so geplant hat.

Das Szenario mit einer pakistanischen Atombombe an Bord von MH370 über New York nimmt immer mehr Gestalt an.WE.


Neu: 2014-09-01:

[18:30] Irrsinn zur 10. Potenz: Polizeistaat USA

[16:50] Konjunktion: Islamic State: Ist die Zeit reif für einen Angriff auf die USA unter falscher Flagge?

Mit all dem gemachten Hype um IS, muss man vermuten, dass vielleicht, nur vielleicht, der ultimative Sündenbock für den ultimativen Angriff unter falscher Flagge aufgebaut wird. Beim Schreiben einer traditionellen Geschichte ist der Held in Wirlickheit eine Nebenfigur, denn der Held ist nur so beeindruckend wie die Schurken, die er schließlich besiegt. Wenn man die Worte der Mainstreammedien und Geopolitiker als Theaterdrehbuch betrachtet, und nicht als Serie zufälliger Ereignisse, scheint es so zu sein, dass IS als Bösewicht so durchdringend und hinterhältig dargestellt wird, dass sie ALLES erreichen kann.

IS ist die "bessere" Terrortruppe als Al-Kaida. Also dürfte ein grösserer Anschlag als 9/11 kommen. Was der Autor nicht sieht, ist wofür: um einen Finanzcrash plausibel zu machen. Man zeigte uns 2001 nach 9/11, dass das Finanzsystem den Anschlag angeblich nur mit Mühe überlebt hätte.WE.
 

[15:30] Leserfrage zu 9/11 2.0:

Jetzt würde ich gern nochmal wissen wie hoch schätze Sie die Wahrscheinlichkeit eines 9/11 2.0 ein?

Wenn man hier liest könnte man jetzt fast von 95% ausgehen.

90% Wahrscheinlichkeit für einen grossen Terroranschlag in den USA kann man auf jeden Fall geben, auch wenn es nicht der 11.9. ist. Aber diese Datum hätte die beste massenpsychologische Wirkung, daher ist es wahrscheinlich.WE.

[15:50] Leserkommentar:
Hab heute mal bezüglich 9/11 mit paar Leuten auf der Strasse geredet.Viele haben ein mulmiges Gefühl was das Datum angeht und sind der Meinung dass was passieren wird. Alleine schon die Drohungen der ISIS reicht den Leuten schon. Manche meinen es wird nix passieren...

Der 11.9. wäre einfach ideal.

[18:30] Leserkommentar:
Ich muss sagen das ich immer ein Skeptiker im Bezug auf diese Varinate gewesen bin ( selber Tag wie damals und selben Sündenböcke: Araber ) aber eigendlich nur aus einem Grund ( und nicht etwas weil ich es nicht für machbar oder möglich hielte ) : Ich konnte mir einfach nicht vorstellen das DIE es wagen könnten nach so einem Pfuschjob wie vom ersten Mal noch mal ein Remake zu riskieren . Für so blöde das dass die Masse schluckt können SIE uns doch nicht halten- dachte ich - nun realisiere ich mehr und mehr ... es könnte so kommen sie halten uns für so blöde und ich erkenne mit jedem Tag mehr und mehr : die breite Schafmasse ist leider auch so blöde *frust* !!!

Pfusch ist kein Problem, wenn man ihn medial unterdrücken kann. Es geht um die massenpsychologische Wirkung: da ist der 11.9. am Besten.WE.
 

[14:50] Ron Paul Übersetzung: Obama hat keine Strategie für den Mittleren Osten? Gut so!


Neu: 2014-08-31:

[18:45] zerohedge: The Real Cost Of War

Interessant, die Anzahl der Selbstmörder in der US Army ist höher als jener, die im Kampf sterben! 

[19:00] Der Schrauber zum blauen TB-Kommentar-DE:

Wenn Leute, die sich haben einlullen lassen von der Gehirnwäsche, was für ihr Land und die Freiheit der Welt zu tun, realisieren, daß alle Gründe Lüge waren und dann sehen, was sie angerichtet haben, wieviele völlig unbekannte und meist unschuldige Menschen sie umgebracht haben, im Auftrag ihrer Systemführer, um deren Macht und Reichtum zu mehren, dann werden sie damit nicht fertig. Es dürfte keinen normal ethischen Menschen kaltlassen, als Berufskiller mißbraucht worden zu sein und dann nicht einmal Dank oder Hilfe zu erfahren.

[19:16] weiteres Leserkommentar-DE zu den Selbstmördern:

Naja, das ist halt die finale Form von Wehrdienstverweigerung. Scheinbar deckt sich die Wirklichkeit nicht mit den Computerspielen. Mit der Kampfkraft ist es wohl dann nimmer weit her. Zudem zeigt dies, das die US-Armee kein Selbstverständnis mehr hat. Deswegen wohl auch die vielen Serien aus USA welche das Militär verklären.

[19:42] Der Indianer zu den Selbstmördern:

Naja, das ist halt die finale Form von Wehrdienstverweigerung. Scheinbar deckt sich die Wirklichkeit nicht mit den Computerspielen. Mit der Kampfkraft ist es wohl dann nimmer weit her. Zudem zeigt dies, das die US-Armee kein Selbstverständnis mehr hat. Deswegen wohl auch die vielen Serien aus USA welche das Militär verklären.

[20:00] Der Elitist Henry Kissinger hat die Soldaten einmal "die Idioten, mit denen wir unsere Geopolitik machen" genannt. Das sollte reichen. Man lässt andere Idioten kämpfen, macht es nicht selbst.WE.


[10:10] WND: Obama turns 'prepper,' warns of coming 'crisis'

In his proclamation, he said each household should have its own plan. "Before emergencies occur, we must make sure we are ready to respond, and it is every American's responsibility to be prepared. There are simple but important steps we can all take to ensure we know what to do and have what we need in the event of a crisis. National Preparedness Month is an opportunity to talk with our families, friends, and colleagues about the risks in our communities and to practice our responses in all the places we regularly visit."

Leserkommentar-DE:
waren Prepper bislang nicht Feinde der Regierung? Und jetzt am Freitag eine Aufforderung vom Potus persönlich!? Und das Werbebild hat er sich vom Putin abgeschaut!
Inhalt der Warnung und Aufforderung: Alle Bürger sollen sich schnellstens vorbereiten auf jede mögliche Krise.
Von Naturkatastrophen über cyber attack bis Terroranschlag.
Parallel erzählt er explizit, wie gut der Staat sich vorbereitet hat, um die Bürger - nein, nicht zu beschützen, wie es bisher immer von der unverwundbaren US Regierung als ihre Aufgabe und Befähigung angesehen wurde, sondern, im Falle einer sicher eintretenden Katastrophe, wiederaufbauen zu können! Ein ziemlicher Strategiewechsel, wie ich finde.

[14:05] Leser-Aufklärung zu den Preppers:

PREPPERS ÖSTERREICH, DE & USA:
http://www.preppers.at http://www.prepper-deutschland.de http://americanpreppersnetwork.com
Prepper (abgeleitet von englisch: to be prepared, deutsch: bereit sein bzw. dem Pfadfinder¬gruß: Be prepared, deutsch: Allzeit bereit) bezeichnet Personen, die sich mittels individueller Maßnahmen auf jedwede Art von Katastrophe vorbereiten: durch Einlagerung von Lebensmittelvorräten, die Errichtung von Schutzbauten oder Schutzvorrichtungen an bestehenden Gebäuden, das Vorhalten von Schutzkleidung, Werkzeug, Waffen und anderem. Dabei ist es unwichtig durch welches Ereignis oder wann eine Katastrophe ausgelöst wird. Ein Prepper sollte über gute
Survivalkenntnisse verfügen.
http://de.m.wikipedia.org/wiki/Prepper

[14:50] weiteres Leserkommentar zum Prepper-Monat:

Ich hab mir die Broschüre der FEMA dazu angesehen. "National Preparedness Month" ist demnach der Monat September 2014. Der Monat wird in Programm-Wochen aufgeteilt, jeweils am Ende einer Woche sollen dann bestimmte (Lern-/ Vorbereitungs-) Ziele erreicht sein ("At the end of the week you know how to..."). Zu den allgemein erteilten Ratschlägen gehören unter anderen: Das Auto volltanken und Extra-Bargeld von der Bank holen. Den National Preparedness Month gibt es in den USA seit 2004, immer im September.

[16:45] Dass sogar Obama schon warnt, ist ein gutes Zeichen dafür, dass es mit dem Crash bald losgeht.WE.


Neu: 2014-08-29:

[15:00] Prisonplanet: ISIS: US-made monster running amok in Middle East

[15:36] Leserkommentar-DE zur ISIS:

Aktuell halten die Amis ihr Potenzial zum Draufhauen zurueck. Obama steht als Schwaechling da, weil er nichts macht. IS jetzt zu bekaempfen ist aus US-Sicht nicht lukrativ:
IS vertickt billig Oel und drueckt damit Weltmarktpreise, was RU schwaecht. Zudem ist eine IS nach Grossterror und aufgebautem Kalifat lukrativer zu bekaempfen - so verdient der militaerisch-industrielle Komplex am meisten! ...nicht mit ein paar abgeworfenen GBU in diesen Wochen, sondern mit grossem Aufmarsch und weiterer Aufruestung der Homelandsecurity! Vorschlag: DE macht generalmobil und erobert Irak zurueck. Dann besetzen wir das Land, beuten es wirtschaftlich aus und siedeln Millionen DE-Musels in ihrer natuerlichen Umgebung an. (Schwachsinn aus)


[13:15] Silberfan zu Präsident planlos?

"Wir haben noch keine Strategie" - das sagt der Oberbefehlshaber der stärksten Streitmacht der Welt über seinen Kampf gegen die IS-Terrormiliz. Kommt US-Präsident Obama im Geflecht der internationalen Krisen ins Straucheln? Kritiker warfen ihm "Torheit" vor.

Obimbo wird schon als Versager hingestellt, dann ist er auch Schuld am Großterror, weil er keinen Plan dagegen hat und auch nicht sehen wollte was da kommt.

Die Stossrichtung ist klar: totales Versagen der Poltik, daher auch diese Terror-Warnungen vorab. Nach dem Terror macht man Obama und die Politik komplett fertig.WE.
 

[11:45] Auch 2001 wurde gewarnt: KNOWN FOREIGN INTELLIGENCE WARNINGS OF 9/11

Es ist aber nicht klar, was davon an die Medien gelangte.
 

[8:15] SD: America is Sinking

[6:45] Neue 9/11-Warnung: Video: Lt. General McInerney Warns That We May Not Have Seen the Last of Flight 370

"The fact is, we may even see, on 9/11/14, MH-370 resurface again. We should be prepared for anything. We should go to DEFCON-1, which is our highest state of readiness, and be prepared as we lead up to 9/11." -Ret. Lt. Gen. Thomas G. McInerney

McInerney also claims that on the 7th of September a "major news network" and a "major publishing network" are going to release an "earth shattering" book.

Previously McInerney has gone on record to say that he believes Flight 370 could have landed in Pakistan. This would certainly challenge my personal belief that MH-370 probably landed at Diego Garcia.

Why do I report this story? It is pretty simple.

McInerney either knows something or he is part of a government propaganda campaign. The latter might be more likely, but either way the warning should be taken seriously.

Jetzt ist fast alles komplett: wir werden sehr wahrscheinlich am 11.9.2014 einen nuklearen Terroranschlag auf New York City mit einer "pakistanischen" Atombombe an Bord des wiederaufgetauchten Flugzeugs MH370 sehen. Wenn diese Interviews auf Fox News gebracht werden, dann kann man sie als "offizielle Warnungen der Eliten" betrachten. Wahrscheinlich wird man uns am 7.9. mitteilen, dass die ISIS pakistanische Atombomben aquiriert hat. Daher die Information, dass das Flugzeug in Pakistan gelandet sei. Wahrscheinlich kommt noch eine Warnung, am 11.9. New York zu verlassen, wer sie ignoriert, ist selbst schuld.

Warum diese Warnungen über das TV? einerseits um die Bevölkerung zu warnen, hauptsächlich aber, um nach dem Anschlag der Obama-Regierung vorzuwerfen, warum sie die USA trotz des enormen Sicherheitsapparats und der sogar öffentlichen Warnungen nicht schützen wollte. Auch in den USA muss die politische Klasse weg.WE.

[10:15] Silberfan zur neuen 9/11 Warnung und dem blauen Kommentar von WE:

Das Drehbuch nimmt also seinen Lauf und wir "lesen" gerade die letzten Seiten vor dem großen Finale. Wie in einem Hollywood-Film wird die Spannung exponenziell gesteigert, die dicke Dame müsste also bald aufhören zu singen.

Was mir auffällt, ist, das TB in seinem Interview auf die Frage nach dem Tag X antwortet, daß er weniger an diesen glaubt sondern eher an eine längere Phase der Krise. Ich bin da nach dem abdrehen des Drehbuchs nicht mehr so sicher und denke das es diesen Tag X bald geben wird und alles in kurzer Zeit zusammenbricht, dann aber kommt mit Sicherheit eine lange Phase der Krise, mit Chaos, Unruhen, Not, Elend und Sündenböcke jagen.

Nur sehr wenige erfassen diesen grossen Plan in ihrer Gesamtheit. Ausserdem habe ich zur Hilfe verschiedene Insider-Infos.WE.

[10:45] Leserkommentar:
Es muß nicht zwingend eine nukleare Explosion sein, obwohl nicht ausgeschlossen.
Für den Effekt genügt eine sog. "Schmutzige Bombe", die radioaktive Substanzen durch konventionellen Sprengstoff in weitem Umkreis zerstäubt.
Schon das allein reicht aus für große Verwirrung, Absperrungen, Wallstreet kann nicht mehr arbeiten usw.

Es kann auch soetwas sein, aber warten wir auf die Veröffentlichungen am 7.9. Mein Gefühl sagt aber, es wird eine Atomexplosion. Das wäre richtig mind blowing, die schmutzige Bombe eher nicht.WE.

[11:00] Der Bondaffe: Wenn es "Bumm" macht!

Den Schafen muß klar gemacht werden, dass alles Gold (und Silber) in einer thermonuklearen Explosion vollständig vernichtet wurde. Das die Tresore vorher geplündert wurden, kann sich eh keiner vorstellen. Ich denke, das gehört zusammen. Eine "Explosion" müßte da stattfinden, wo das Gold gelagert ist. Das führt natürlich zu einer Preisexplosion bei den Edelmetallen, weil im Angesicht der Vernichtung noch weniger physisches Material da ist. So wird man es den Schafen verkaufen.

Auch das könnte man erzählen, aber wahrscheinlich wird man sagen, dass die Politik das Gold zur Preisdrückung verkauft hat.WE.

[11:45] Leserkommentar: Eine Bombardierung New York's mit Ansage, halte ich auch persönlich für unwahrscheinlich.

Sobald eine Boeing 777 in Sichtweite von New York kommt die sich nicht Identifizieren läßt,wird die von den Amis sofort abgeschossen,anders wie in Deutschland.

Deswegen bißchen weniger reißerisch berichten, tut allen gut.

Bei 9/11 sass der "Chef der Operation" im Weissen Haus - Dick Cheney. Wenn der Staat es macht, ist alles möglich. Ausserdem kann jederzeit ein falscher Flugplan aufgegeben werden. Bitte nicht so einfältig sein.WE.

[14:56] Leserkommentar-DE zur 9/11-Warnung:

Wenn am 11. September tatsächlich wieder ein zweites 9/11 initiiert wird
- dann kann das bestehende politische System im Westen nur dann vollends vernichtet werden, wenn man der ganzen Welt zeigt und beweist, dass CIA und hohe politische Figuren hinter beiden Anschlägen gesteckt haben. Ansonsten ist zu befürchten, dass der Sicherheitswahn seit 9/11 noch seine Legitimation findet und mal nur wieder ein paar kleinere Kriege gegen Moslemstaaten vom Zaun gebrochen werden. Insofern ist entscheidend für einen massiven Systemcrash, dass die Wahrheit schnell ans Licht kommt und für die Schafsherde auch verständlich ist. Diese Betrachtung fehlt mir bislang in Ihren Schlußfolgerungen.

[15:56] Leser-Anfrage-DE zur MH370-Warnung:

Die 777-200ER kann von der Reichweite her theoretisch NY erreichen (v. Pakistan aus). Aber bei einem Ueberflug Europas muesste sich der Flieger bei jeder nationalen Flugsicherung anmelden, um nicht F16 und Eurofighter auf sich zu ziehen... Wie soll das funktionieren? Einzige Idee waere es, ueber die nordafrikanischen Staaten zu fliegen, denen traue ich sinnvolle Luftraumueberwachung nicht zu... Waere nicht ein Ziel in Europa logischer? Rom? Paris? London? Athen? Vor allem Staedte am Mittelmeer waeren ohne vorherige Luftraumueberwachung einfach zu treffen... und mit dem Tod des Papstes wuerde auch gleich das Christentum einen herben Schlag abbekommen... und Italien zieht Europa in den Crash...

Dass das Flugzeug von Pakistan oder Europa aus startet, kann ich mir beim besten Willen auch nicht vorstellen. Ausser es wurde zerlegt in die Nähe der USA gebracht und dort wieder zusammengebaut. Aber diese Idee ist mir zu abstrus! TB

[12:30] Leserkommentar: ISIS mit Atomwaffen:

Was würde denn passieren wenn am 7.9.14 bekannt gegeben wird dass die Isis eine Atombombe oder ggf. auch mehrere haben und diese bereits an Ihren Zielorten deponiert wurden und nur auf die Zündung warten? Dann noch einige kleine Anschläge und das Chaos näme seinen Lauf. Wäre nicht eine totale Panik die Folge? Die Tankstellen würden gestürmt, Supermärkte überrannt, der Bankrun würde einsetzen ... um im Endeffenkt dann doch feststellen zu müssen, das man sich nicht schützen kann. Die Börsen würden crashen und die Situation könnte ausgenutzt werden um den Notstand auszurufen. Wenn dann noch MH 370 auftauchen würde..

So wird man das garantiert nicht machen. Das wird viel abstrakter gemeldet werden, falls das kommt. Erst wenn man die diversen Meldungen kombiniert, ergibt sich ein klares Bild, aber das kann fast niemand.WE.


Neu: 2014-08-28:

[12:10] Ammoland: A Country Founded by Geniuses BUT Run by Idiots

Weg mit den Idioten.


Neu: 2014-08-27:

[20:00] Leserzuschrift zu Video: ISIS : Lt. Gen Tom McInerney warns Radical Fascist Islamist could hit US on 9/11 (Aug 27, 2014)

Heute sende ich Ihnen einen weiteren Video-Link von Lt. Gen. Tom McInerney bezüglich 9/11 und dem Beginn von Luftschlägen der US-Air Force in Syrien. Die jetzt entstandene Nachrichtenlage entspricht meiner Meinung nach der, des Jahres 2001 im August. Es ist jetzt mit einer Zuspitzung der Gesamtlage zu rechnen.

Wir werden fast sicher ein neues 9/11 am 11. September sehen. Die "Schuldigen" zeigt man uns auch schon.WE.

[20:30] Der Bondaffe: Ja, von der Schlagzahl oder von der Ofenhitze her ist wir schon ziemlich ganz oben angelangt.

Man kann die Hitze durchaus noch steigern wenn man die ISIS-Grauslichkeiten noch weiter ausschlachtet, die bestehenden Themen (Asyl-Flüchtlinge-Zuwanderung, Kindesmißhandlungen, Ukraine-Krieg, Börsencrashgefahren, Verschlimmerung der Wirtschaftslage ua) weiter aufbauscht und dazu noch etwas neues schafft, das sich an bestehenden Themen orientiert (Nordafrika geht total im Krieg unter, ISIS greift Israel an, Flüchtlingsdramen, Arbeitslosenzahlen explodieren) und dazu noch etwas völlig Neues aus dem Zaubererhut zieht (eben jenes MH370-Ereignis, das all diese Ereignisse toppt und deren Folgeereignisse sich mit den bestehenden Vorgängen ergänzen). All das wird zu einem schlagartigem Aufwachen der Masse führen. Wobei die Schuldigen schon feststehen. All das was hier aufgeführt ist hat man über einen langen Zeitraum aufgebaut und organisiert UND man kann diesen Zustand nicht mehr lange halten. Ein paar kurze Wochen noch, mehr ist m.E. zeitmäßig nicht drin. Es ist angerichtet......10,9,8,7.....

Da braucht man nichts mehr steigern, dass kann man alles nachher bei den "Untersuchungen" machen. Es gibt bereits so viele Warnungen dass jeder instinktiv sagen wird wenn es passiert: "ISIS".  Es nicht am 11.9. zu machen, würde einiges von der massenpsychologischen Effektivität nehmen.WE.
 

[20:00] Man zeigte uns Video-Animationen: Ex-CIA Pilot Gives Sworn Testimony That No Planes Hit The Twin Towers


Neu: 2014-08-26:

[19:20] ntv: Für Obama gibt es nichts mehr zu gewinnen

Am Kampf gegen die Dschihadisten-Gruppe IS könnte er scheitern. US-Präsident Obama läuft Gefahr als Präsident der großen Worte und der kleinen Taten in die Geschichtsbücher einzugehen.

Der ehrwürdige Friedensnobelpreisträger scheint etwas ratlos zu sein.


[8:50] Silberfan zum neuen 9/11:

Wie gesagt, man sollte nicht den Tag X mit Datum versuchen vorauszusehen. Symbolkraft hat der 11.09.
natürlich jedes Jahr an sich. Dieses Jahr fällt er auf einen Donnerstag, der würde natürlich gut ins Konzept passen. Am Freitag würden die Banken gar nicht mehr öffnen, die Panik könnte gewaltig sein, aber es ist zu spät, es gibt nichts mehr zu retten. Auch die Börsen sind Freitag geschlossen die Kurse schmieren ab aber auch die ausgelösten Stop-Loses sind nutzlos, das FIAT-Money ist weg so auf Konten wie auch im Depotkonto - der Haircut schritt zur Tat und nimmt alles mit. So oder so ähnlich stell ich mir das vor, ob nun am 11.09. der von vielen Menschen bereits nur noch als Inside-Job von Bush und co angesehen wird oder gerade deswegen, ich lass mich von den Eklärungen über die Ereignisse überraschen, aber sie sind in der Tat von seiner Entstehungsgeschichte her in der Nähe zu spüren. Dann aber waren alle vorherigen Crash's ungeplant und durften deshalb nicht stattfinden, weil das kein wirkungsvolles Konzept war, erst anschliessend mit dem Verschwinden von MH370 war ein Plan geschaffen, der dem Crash einen Sinn geben sollte, alles andere konnte man seit dem sehr ausführlich hier lesen und es scheint diese große Nummer zu werden.
Diesen Abbruch will man genau so und nicht einfach so, weil eine Bank oder ein Land Pleite geht, der
Black Swan wird daher in Gestalt von MH370 das Ende einläuten, extrem genial!

Wenn ein neues 9/11 kommt, dann ist es eine massenspychologische Medienoperation um einen Systemcrash plausibel zu machen. ISIS ist die Medienoperation, um ein 9/11 plausibel zu machen. Es gibt aus dieser Sicht keinen besseren Tag als den 11.9.WE.

[10:00] Leserkommentar zu Jericho – Der Anschlag

Ich möchte nochmal drauf hinweisen das bei aller Spekulation dieser Plot schon vor Jahren bereits abgedreht wurde. Und dies mit einem sehr interessanten Ende ! Das im Endeffekt alles beinhaltet was hier gemutmaßt wird.

[11:30] Der Indianer: es gibt mehr Filme dieser Art:

und ich möchte darauf hinweisen das ich schon vor Wochen mind. 3 mal die HG-Red. auf die Serie "Jericho" hingewiesen habe, immer in auf unsere Thesenführung in HG bezogen. Das ist übrigens nicht der einzige Film der sich mit dieser Thematik befasst aus Hollywood. Die Übereinstimmungen sind oft sehr nahe dran. Was den Schluss zulässt, das sich die geheimen Eliten sich Drehbuchschreiber aus Hollywood bedient haben. Welche dann den Stoff etwas abgewandelt in Serien und Filme umgewandelt haben. Und warum ? Seit langen Jahren sind ja Katas-Flime aus USA ganz vorne in den Produktionen. Damit hat man das Massenbewusstsein auf den Untergang einstimmt. Vor allem in letzter Zeit, die Filme wo es immer den Präsidenten der USA an den Kragen geht. Vor 20 Jahren hätte man sich solche Filme in dem Kontext nicht vorstellen können. Interessant ist auch, das diese fiktiven Präsidenten meist schwarze Hautfarbe hatten. Es läuft also im Moment ganz großes Kino, doch in Realität.

Das Konzept des Systemabbruchs auf diese Art dürfte schon 20 Jahre alt sein, die Detailplanung soll es seit etwa 8 Jahren geben. Diese Filme gehören sicher zur psychologischen Vorbereitung.WE.

[12:50] Der Indianer: weitere Filme dieser Art:

hier nur eine kleine Auswahl von einzeln Filmen, welche sich mit dem Thema beschäftigen, div. Serien gibt es natürlich auch, dort ist es aber anders verpackt in solchen Serienfilmen, ist da Hauptthema ein anderes und es wird als Nebenhandlung eingeflochten, subtil wohlgemerkt.

1. White House Down
2. Olympus - Has Fallen
3. Wag the Dog
4. The next Level
5. Ebola - Anschlag auf den Präsidenten

Da sind die "Tippgeber" ordentlich bei Drehbuchautoren und Produzenten herumgegangen.

[12:00] Silberfan:  in Hollywood läuft die massenpsychologische Vorbereitung auf Hochtouren.

Im neuen Hollywood-Film EXPENDABLES 3 kann man beim skrupellosen Waffenhändler auch nukleare Bomben bestellen.

und hier ein weiteres Filmbeispiel aus 2014 mit einer Massenvernichtungswaffe.

http://de.wikipedia.org/wiki/Brick_Mansions

Detroit im Jahre 2018, Stadtteil Brick Mansion. In einem durch eine Mauer abgeteilten Stadtviertel herrschen brutale Gewalt und Anarchie. An oberster Stelle in diesem Viertel steht Drogenbaron Tremaine. Durch die scheinbare Entwendung einer Massenvernichtungswaffe kann Drogenbaron Tremaine seine Macht ausweiten und die Stadt erpressen. Zusammen mit dem Ex-Sträfling Lino versucht nun Undercover-Cop Collier die Waffe dem Baron zu entreißen bzw. zu entschärfen. Die Massenvernichtungswaffe kann letztendlich entschärft werden und wird dann den Machthabern des alten Detroits zum Schluss übergeben und zugleich dabei ein Komplott des Bürgermeisters aufgedeckt. Als Schlusssequenz wird die Mauer um das Ghetto abgerissen und das Ghetto wird wieder normalisiert.

Also sollte niemand überrascht sein, wenn es kommt.

[14:00] Leserkommentar-DE: Ja, die verborgene Elite bedient sich Hollywood

und dürfte es auch maßgeblich finanzieren. Sie hat das hier konkret dazu zu sagen (ca. von 1998):

Wir betreiben Hollywood.
Filme wie Terminator und Armageddon wurden mit vielen anderen nur hergestellt, damit Ihr Euch nach unseren Richtlinien richtet. Ihr wurdet geprägt, an Gewalt Euer Vergnügen zu haben, so dass, wenn wir Euch losschicken, einen vor Euch aufgebauten Bösewicht zu töten, Ihr abdrückt, ohne mit der Wimper zu zucken. Wir haben Gewalt-Spiele in Eure Einkaufspassagen gestellt, um Eure jungen Seelen an die Art des Gefechts zu gewöhnen. Wir haben Euch dazu gebracht, unsere Polizei und die Streitkräfte als die Guten anzusehen. Und Ihr unterwerft Euch Dingen, die noch vor einigen wenigen Jahrzehnten undenkbar waren. Unsere ausgeklügelten Programme sind allesamt angelegt, Euch bei der Unterwerfung unter die Neue-Welt-Ordnung und auch noch bei ihrer Unterstützung zu helfen. „Star Trek" und andere derartige Kreationen lehrten Euch, Anordnungen der neuen internationalen Herrscher zu gehorchen. Oh, Ihr dummen Leute, Ihr dachtet, unterhalten zu werden, während Ihr in Wirklichkeit unterrichtet oder, wie ich lieber sage, „hirngewaschen" oder „einer Gedankenkontrolle unterworfen" wurdet. Habt Ihr übrigens die neuen „Star Wars" gesehen? Welch ein Meisterwerk psychischer Manipulation! Menschen konferieren da mit unbeschreiblichen Vieh-Ungeheuern, und sie alle konferieren in Englisch. Ich frage mich, wo diese Raum-Ungeheuer Englisch gelernt haben. Welche Gedankenschlichtheit des Bürgers! Nie denkt er daran, dass er in ein Märchenland entführt wurde. Wir haben Anzeigen für Star Wars fast überall hingestellt, wo Ihr hingeht. Ihr findet sie in Supermärkten, auf der Straße und in einer Vielzahl anderer unserer Kaufeinrichtungen. Wir wollen, dass Ihr etwas lernt von diesem Film. Oder vielleicht sollte es auch heißen, dass es etwas gibt, von dem wir wollen, dass Ihr es nicht lernt.

Alles unglaublich subtile Manipulationen.

[15:22] Der Indianer zum Kommentar darüber:

Sorry, der Leser irrt hier gewaltig, was wahrscheinlich davon kommt, das er die Serien "Star Trek" niemals selber angesehen hat. Diese Serie repräsentiert nämlich die sogenannten "guten alten Werte" auf die HG hinweisst. Bis hin zur Befehlverweigerung und die Freiheit des einzelnen Individuums. Gerade das Gegenteil was wir in USA und der Welt zur Zeit haben. Im Kontext ist es interessant, das dies in Zukunftsfilme verpackt wurde.
Die Föderation ist als föderale Republik organisiert, in der die Regierungen der Mitgliedswelten und Kolonien in lokalen Angelegenheiten weitgehende Autonomie besitzen. Die Föderation wird nach dem Prinzip der Gewaltenteilung regiert. Der Präsident der Föderation und dessen Regierung haben die exekutive Gewalt inne, der Föderationsrat die legislative und der Oberste Gerichtshof der Föderation die judikative. Das Büro des Präsidenten befindet sich in Paris.. (DS9: Dr. Bashirs Geheimnis, Die Front, Das verlorene Paradies) Des Weiteren befindet sich ein Tagungs- und Konferenzzentrum in Antwerpen,in dem Regierungsvertreter verschiedenster Völker diplomatische Sitzungen abhalten können (DS9: Die Front).
Um in die Föderation aufgenommen zu werden, muss ein Planet, beziehungsweise dessen Bevölkerung eine Reihe von Voraussetzungen und Bedingungen erfüllen. Die wichtigste ist ein geeintes Volk mit einer planetaren Regierung. Außerdem muss die Kultur die Grundrechtecharta akzeptieren und bereits über Warptechnologie verfügen. (TNG: Kontakte, Erster Kontakt)

In vielen Folgen der Serie wird exemplarisch gezeigt, das es wichtig ist kein Schaf zu sein, sondern zu seiner persönlichen Freiheit zu stehen sich dafür einzusetzen.

[16:23] weitere Leserkommentare-DE zum Kommentar darüber:

(1) Das stimmt nicht ganz. Mit den Hollywoodfilmen wird nur auf den ersten Blick das "Gute" (Freiheit usw.) gefeiert. In Wikrlichkeit werden damit die patriotischen Gefühle und die Kriegs- und Gewaltbereitschaft geschürt. Das Gute, das ist Amerika, das ist Gewalt und Krieg zur Durchsetzung des Guten, also der amerikanischen Herrschaft.

(2) Der Hollywoodfilm sagt: Der gute Amerikaner, das ist der gesetzlose Cowboy von dazumal, der die Welt mit Gewalt zivilisiert bzw. das Böse mit der Waffe bekämpft.

(3) Der Bondaffe: Da schließe ich mich gern dem "Indianer" an. Vor allem die Original Star-Trek-Serie aus den 1960er Jahren hat es in sich. Da wurden damals schon Themen behandelt, die wären heute den Eliten ein Dorn im Auge. Das kam dann in den Nachfolge-Serien der 90er nicht mehr vor, das war schon vorzensiert. Nur wer merkt das schon?

[17:30] Der Indianer noch einmal:

Hier frage mich mal trocken wie will man militante Gruppen z.B. Moslems zivilisieren ? Mit einem Löffel Honig in der Hand und der Aussage Du bist das Böse, also schlage mir den Kopf ab, falls ich Dich nicht überreden kann nicht das "Gegenteil" von Böse zu werden ??? Und sowas betrifft sicher nicht nur Amerikaner.

Zum Bondaffen angemerkt, die 60iger Jahre wo Startrek losging mit Capitän Kirk, das waren andere Zeiten, ist inzwischen ein halbes Jahrhundert her. Viele Trek Fans haben ja "Deep Space nine" nie als StarTrek akezpiert. Obwohl gerade hier das Dilemma mit Glauben und Propheten angesprochen worden ist und wie schwierig das ganze Thema in sich ist. In DS9 wurde auch gezeigt, das sich Konflikte auch anders lösen lassen, wie in der ganzen Trek-Serie, bis auf den Punkt wenn mir einer immer eine reinhaut, schlag ich halt notgezwungen auch mal zurück. Zudem war die Serie in 60igern bedeutetend mehr low and order, und war viel militärischer. Deutschland hatte ja was ähnliches, mit Raumschiff Orion, nur das wurde dann trotz großen Zuschaueranklangs, sehr schnell wieder versenkt und warum ? Naja, das Imperium wollte halt keinen Deutschen in den unendlichen weiten des Raums. Heute ist Orion eine Kultserie, genauso wie StarTrek.


Neu: 2014-08-25:

[18:45] ETF: Could ISIS Carry Out An Attack On One Of Our Cities?

During the interview, Senator Inhofe spoke of the very real possibility that ISIS is planning to carry out a massive attack on American soil, and possibly even an attempt to blow up a major American city. This may sound like the plot in a poorly written Apocalyptic novel, but instead it is a case of the truth, perhaps, being stranger than fiction.

Solche Attacken werden natürlich nicht von irgendwelchen Arabern gemacht, die nur Schiessen und Hälse abschneiden können, sondern von Geheimdiensten. Inzwischen sollte genug Material zusammengetragen sein, dass man sagen kann, dieses Attentat kommt mit grosser Wahrscheinlichkeit am 11.9, also ein neues 9/11. Diese Symbolkraft werden sich die Planer nicht entgehen lassen.WE.
 

[17:30] Warnung vor neuem 9/11 durch ISIS mittels MH370: Ret USAF General Warns of Possible 9/11/14 Coming

McInerney referenced the missing Malaysia Airlines jet MH370 from earlier this year and said, "On the seventh of September, a major news network and publishing network are going to put out a book. It is going to be earth shattering of what's happening and what happened. The fact is we may even see a 9/11/14 MH-370 surface again. We should go to DEFCON 1, our highest state of readiness and be prepared as we lead up to 9/11."

Wir werden auf jeden Fall ausreichend vorgewarnt. Das bedeutet DEFCON 1: "Nuclear war is imminent". Also wird es ein nuklearer Angriff auf die USA, vermutlich am 11.9. Was wohl in dem Buch steht, dieser General weiss es.WE.


Neu: 2014-08-23:

[18:30] Beforeitsnews: Source: ISIS Has Ebola In America – Hawk And Greg Evensen

In this new edition of Hawk's radio show with special guest whistleblower and former police officer Greg Evensen, Greg shares more information with us about ISIS (controlled by none other than Barack Obama according to Hawk!) gained from his inside sources. Greg and Hawk warn us that ISIS now has the weaponized ebola virus, here in America!

Warning that there are no rules left, the plan that is now unfolding is an attempt by ISIS to completely disrupt whatever semblance of government is now left in the United States.

Diese Website darf man nicht immer ernst nehmen. Auch V hat von Seuchen, die Millionen Tote fordern, gesprochen. Ganz "zufällig" bricht jetzt Ebola in Afrika aus.WE.
 

[15:20] Linke lieben Immigranten: Record Unemployment Won’t Stop Obama from Bringing in More Foreigners

[8:50] Vom 9/11-Organisator: Dick Cheney: Absolutely certain of ‘mass casualty attack against US’ far deadlier than the last

Cheney explained that people around the world view the president as weak and ineffective.

"I am absolutely certain that someday there will be another mass casualty attack against the United States, only next time they will have far deadlier weapons."

Da kommt eine viel grössere Attacke als 9/11. Und die Schuld dafür wird auch Obama in die Schuhe geschoben Offenbar bald.WE.

Hier ist noch mehr: Republican: ISIS developing means to ‘blow up’ a US city

Das geht technisch gesehen nur mit Atomwaffen. Wir werden auf ein nukleares 9/11 vorbereitet.


Neu: 2014-08-22:

[19:45] MMnews: USA: Verbot von schussicheren Westen?

Im US-Kongress könnte ein Gesetz verabschiedet werden, welches den Bürgern das rein defensive Tragen von Schutzkleidung, zum Beispiel bestimmte Helme oder schusssichere Westen, verbieten würde.

[20:00] Gilt das dann auch für die Politiker?WE.
 

[8:40] Über den Untergang der Mittelschicht, KWN: Celente - Email Exposes Scary Economic Collapse In The US

[8:30] Spiegel: Pentagon-Chef: Chuck Hagel sieht in IS-Miliz extreme Bedrohung der USA

Hier ausführlicher: The Insane Terrorist Group We Armed and Supported Now Greater Threat to U.S. than 9/11

Today, Secretary of Defense Chuck Hagel said ISIS is going to attack America ... and the threat is even worse than 9/11.

The U.S., Saudi Arabia, Qatar and Israel have been backing these guys for years. Indeed, we've long known that most of the weapons we're shipping to Syria are ending up in the hands of Al Qaeda. And they apparently have chemical weapons.

Also kommt bald ein neues 9/11. Mit chemischen Waffen aus Syrien?

Leserkommentar:
Sehr geehrter Herr Eichelburg, langsam werden Sie mir unheimlich. Gerade bei Zerohedge - Chuck Hagel US-Verteidigungsminister sagt wir sollen uns auf ein Terrorevent grösser 9.11 vorbereiten. ISIS.
Ein Governeur fordert ISIS müsse sofort vernichtet werden und sei möglicherweise schon über Mexico nach USA eingesickert. Es scheint tätsächlich ein Drehbuch zu geben. Ob die Enthauptung des Journalisten ein Fake ist kann man zur Zeit wohl nicht beurteilen ist aber nicht auszuschließen wenn der Anführer ein Mossad-Agent ist sogar sehr wahrscheinlich. Viel mehr kann jetzt medial nicht mehr zugespitzt werden sonst beginnt ein Abstumpfungsprozess. Dann sollte nun in Kürze etwas passieren. Dann folgt auch der Finanzcrash unmittelbar. Wahrscheinlich wird die nächste Woche diese hysterische Warnung noch durch die Pressehuren getrommelt damit wirklich jeder weiss wem er den folgenden Collaps zu verdanken hat.
Ob man den Spannungsbogen noch 14 Tage aufrecht erhalten kann ?
Danach kommen dann auch Reisebeschränkungen wegen Ebola. Sonst könnte man die Kapitalverkehrskontrollen nicht so gut durchsetzen. Einfach genial.
Das hat außer Ihnen wohl keiner so präzise vorhergesehen. Chapeau !

Genial? es ist ganz einfach, wenn man weiss, wo die Reise hingehen soll: zum Systemabbruch per Terroranschlägen, die man diesen ISIS-Typen in die Schuhe schiebt. Dann die Entfernung der politischen Klassen und der Moslems aus dem Westen. Man hat eine hervorragende Kulisse aufgebaut, besser als Al-Kaida vor 9/11.WE.

PS: richtig bemerkt, man muss das jetzt zügig durchziehen, sonst wirkt der Vergessens- und Abstumpfungseffekt.

[10:00] Der Mexikaner:
Wahrscheinlich zieht man in den USA gleich die nächste Sündenbock-Karte gleichzeitig: Illegale Einwanderung aus Lat AM, vor allem Mexico.
In der Variante USA wird man wohl den Finanzcrash den Musels in die Schuhe schieben und die wirtschaftlichen Probleme den Einwanderern, die man dann massenhaft gen Súden schickt.
Das wird ein Massaker der Sonderklasse.


Neu: 2014-08-21:

[13:00] DWN: Amerika ist geschwächt und kann Zerfall von Staaten nicht verhindern

Die USA verlieren ihre dominante Rolle in der Welt. Sogar die renommierte Carnegie-Stiftung beobachtet, dass sich immer weniger regionale Mächte an die Spielregeln der Amerikaner halten. Sie können sich mit vergleichsweise einfachen Mitteln den US-Interessen widersetzen. Daher erscheint es den Experten auch unwahrscheinlich, dass die Russen in der Ukraine einmarschieren werden: Sie könne ihre langfristigen Ziele dort anders erreichen. Das Bild der USA als Weltpolizist hat ausgedient.

[09:16] Welt: Die Zerstörung eines amerikanischen Traums

Trotz Kennedy, Bill Clinton und Barack Obama ist der Rassismus in Amerika nicht totzukriegen. Dabei spielen auch andere Faktoren eine Rolle. Zum Beispiel die Nachwirkungen des "9/11"-Schocks.

Vorschlag zur Titeländerung: Die SELBST-Zerstörung eines amerikanischen Traums


Neu: 2014-08-20:

[8:45] Gärtner: Einsam, ausgehöhlt, von Misstrauen zerfressen: Willkommen im neuen Amerika

[8:00] DWN: Widerstand in Ferguson: US-Behörden verhaften 93-jährige Holocaust-Überlebende

Bei den Protesten gegen Polizeigewalt in Ferguson ist eine bekannte Überlebende des Holocaust wegen des Widerstands gegen die Staatsgewalt verhaftet worden. Die Polizei hat die 90-jährige Hedy Epstein während einer Demonstration in St. Louis abgeführt, weil sie den Eingang zum Büro des Gouverneurs versperrt habe. Epstein ist eine bekannte Friedens-Aktivistin. Ihre Familie war in Ausschwitz ermordet worden.

Besser kann man den militarisierten US-Idiotenstaat kaum diskreditieren. Wurde das so "aufgesetzt": ihr seid wie die Nazis.WE.

[9:40] Der Schrauber: Selten wirkte etwas so künstlich erzeugt, wie diese Geschichte.

Da steckt wirklich ein Drehbuch hinter, wobei die Regisseure ohne große Kunst wissen, wie leicht man die Initialzündung legt.
Aber alles danach ist wie nach einem Eskalationsplan abgelaufen, Probelauf für Ausnahmezustand, Gewöhnung der Massen an die massive, militärische Präsenz von Sonderpolizei.

Die andere Seite der Regie allerdings, die reibt sich die Hände, weil eine bessere Diskreditierung kaum machbar wäre: Diese Geschichte mit der Opfer-Oma ist von der anderen Seite lanciert und schlägt richtig mediale Wellen.

Besonders in den USA hat man nach 9/11 den militarisierten Polizeistaat stark aufgebaut. Wir wissen, dass es auch hier einen Regimewechsel geben wird und dass diese Polizei nicht mehr bezahlbar sein wird.WE.

[11:00] Der Jurist zum Schrauber:

Lieber Schrauber, wie recht Sie doch haben mit dem Eskalationsplan.
Siehe hier, die Polizei legt nach: Der nächste erschossene Neger.

Vermutlich will man die Schwarzen auch als kriminelle Krawallinskies, die von Sozialhilfe leben, hinstellen.


Neu: 2014-08-19:

[17:25] Focus: "Brauchen mehr Cops wie ihn": Ku-Klux-Klan schickt Trupps nach Ferguson

Weil er einen schwarzen Jugendlichen erschoss, ist der Polizist Darren Wilson für den Ku-Klux-Klan ein Held. Der rassistische Geheimbund sammelt nicht nur Spenden für den Todesschützen, er schickt auch eigene Trupps in die brodelnde Kleinstadt Ferguson.

[12:00] Gärtner/Kopp: Supermacht in der Auflösung: In Amerika kollabiert das Vertrauen in die Institutionen

Unterdessen wird deutlich, dass Ferguson nicht nur den anhaltenden Rassismus in Amerika illustriert. Es bezeugt auch ein anderes Problem, das mindestens genauso tief reicht und die USA im schlimmsten Fall in einen Bürgerkrieg reißen könnte: Das Vertrauen der 315 Millionen Amerikaner in ihre Institutionen ist auf einen deprimierenden Tiefpunkt gesunken. Doch eine westliche Demokratie, in der die Bürger ihrer Regierung, dem Parlament, der Justiz und den Vollzugsbehörden nicht mehr über den Weg trauen, kann nicht zur Ruhe kommen und wirtschaftlich gedeihen. Ihr drohen Stagnation, Gewalt, Übergriffe des Staates und Zerfall.

Die Frage ist: was kommt nach dem Crash? vermutlich der Zerfall des Landes. Kommt dort die frühere, kleine Republik wieder, oder Könige?WE.
 

[12:00] An die schwarzen Plünderer: 9 Things To Think About Before You Start Rioting And Looting

[9:40] Welt-Reporter in Ferguson festgenommen: Der Tag, an dem die US-Polizei mein Feind wurde

[8:40] Leserzuschrift-DE zu Die USA machen es ihren Freunden so schwer

Nach 15 Jahren Leben und Arbeit in den Vereinigten Staaten nimmt unser Korrespondent Abschied von seiner Wahlheimat. Seine Bilanz: Die USA haben sich nach den Anschlägen leider zum Nachteil verändert.

Wenn die Welt so einen Artikel raushaut, dann ist es soweit: die USA und Europa am Scheideweg der Geschichte!
Adios Amigos, welcome Russia!
Ich hatte es Eicheburg doch gepostet? Binnen 12 Monaten wird in Europa der Wind drehen!
Die Ökonomie der Kleptokraten der Wall Street steht vor dem Ende, Europa hat keinen Bock mehr die USA mit ständig neuen Schulden und Kriegen gegen nutzloses Feindstaatsdenken raus zu hauen.

Ja, der Wind dreht sich gerade.
 

[8:15] Leserzuschrift-US: Ferguson:

Besides der Polizeigewalt " shock and awe in your drive way, aimed at you"
, we jemand hier in Bezug auf die Militarisierung der Polizei und der Sheriffdepartments schrieb doch noch ein paar weitere FaktenL

95% der Verbrechen an Farbigen ist Black on Black crime. Black on White crime hat weit hoehere Prozentsaetze als white on black crime Hierzu gibt lesenswerte FBI Statistiken.

Leider haben die Farbigen ausser ein paar Mahnwachen der betroffenen Muetter und Kirchengemeinden, ueber die fast woechentlichen Schiessereien und Toten der selben Rasse. Oft werden die Taeter nicht an die Polizei weitergemeldet, da man ja zum Verraeter der eignen Rasse wuerde.

Weit und breit kein Sharpton oder Jesse corrupt Jackson in Sicht wenn es um Black on Black crime geht. Von Jesse ist auch bekannt, dass er die Organisationen in Ruhe laesst die ihn gut bezahlen. oder hat sich schon jemand gewundert, dass das fast ausschliesslich weisse Nash car business, dass grosses Autorennengeschaeft ist, nie von ihm wegen Rassismus angegriffen wurde.

Die Taeter werden oft sehr milde bestraft Armut, schlechte Kindheit, single Mothers und aehnliches.

Der Bruder eines Bekannten wurde vor dem Haus seiner Eltern ins Koma geschossen, da er nicht zulassen wollte, dass das Auto seiner Mutter gestohlen wurde. Der Taeter, ein Druggie kam ueber Nacht in Polizeigewahrsam und wurde nie bestraft.

Es ist auch sehr interessant die "knock out" Games zu googlen. Das sind meist farbige Teenager gangs. Die Aeltere Menschen angreifen ohne jeden Grund angreifen.
meist Weisse dazu und das wohl als Gang initiation sehen. In der naeheren Grosstadt kamen so letztes Jahr drei aeltere Menschen um , ein Weisser und ein ethnischer Indianer und ein aelterer Schwarzer Mann.

An einem normalen Wochenende in Chicaogo , Obama's hometown gibt es so regular um die sechs bis acht Tote und mehrere Verletzte.
Am 4. July dem langen Wochenende gab es 16 Tote und 81 Schusswaffenverletzte, an sechs der Schiessereien war die Polizei beteiligt.

In den farbigen Vierteln von Chicago und das obwohl die Stadt Chicago eines der schaerfsten Waffengesetze der USA hat. Jedoch soll es allein in dieser Stadt fast 100.000 Gang member geben, die bestens bewaffnet sind.

Seit Anfang des Jahres sollen nationweit 58 Polizisten erschossen worden sein.

Besonders schlimm ist es fuer Alte und Kranke Farbige Menschen in den Gebieten, in dem es zu lootings und Unruhen kam. Die kleinen Storebesitzer machen dicht. Die Leute sind nun um so mehr aufs Auto und die Hilfe von anderen angewiesen, um ihre Lebensmittel und alttaeglichen Bedarf zu bekommen. Diese Dynamik gab es bereits nach den Rassenunruhen der 60ziger Jahre.
Die wenigen Geschaefte die bleiben schauen aus wie ein Gefaengnis schwer vergittert und mit Wachen, dies habe ich selbst gesehen und war auch in solch einem Laden.

Eine Frau heute interviewtwarum sie in Ferguson ist, sagte sie wolle ihrer alten Mutter helfen, das sie zu essen und Lebensmittel habe.

Es geht gar nicht mehr um Michael Brown, viele Leute wollen nur noch Randale oder looten. z.B. wurde ein Schoenheitssalon und ein Mc Donalds ausgeraubt.
Es gibt inzwischen "Krawalltouristen " aus den Grosstaedten, die in Ferguson mitmischen wollen. Interssant auch dass der Founder von twitter in Ferguson protestiert.
ST.Louis Dispatch berichtet, dass es unter den Protestierern zu drei Schiessereien in der letzten Nacht kam.

Da in US Sheriffs in der Regel alle vier Jahre gewaehlt werden und locale Polizei vom Buergermeisteramt eingestellt wird. waere auch zu fragen, ob die 69% Farbigen ueberhaupt gewaehlt haben und wen sie gewaehlt haben, da im Polizeidepartment fast nur weisse Polizisten sind.

Die mesten Grosstaedte mit grossem schwarzen Bevoelkerungsanteil wie Atlanta, Detroit, Chicago, hatten seit vielen manchmal ueber 40 Jahre nur farbige demokratische Buergermeister. St Louis von 93 bis 2001.

Hier ein interessanter Artikel:

http://www.washingtonpost.com/news/storyline/wp/2014/08/12/why-the-police-shooting-riots-in-ferguson-mo-had-little-to-do-with-ferguson/

der locale St. Louis Post Despitach hat ebenfalls viele Artikel und background dazu, fuer die, die es interessiert

Seit Obama Praesident ist, hat sich die Situation der Farbigen in US eher verschlechtert die Arbeitslosgikeit der Minderheiten erhoeht.
Obama und vor allem Eric Holder sein Attorney General auch verantwortlich fuer Fast und Furious - Waffenlieferungen an mexicanische Gangs im Grenzgebeit.
, der offiziell sagt, dass es keine Hate crimes gegen Weisse gibt, da die ja die Mehrheit stellen sondern nur gegen Minderheiten. schueren meiner Ansicht nach das Feuer. Sind z.B. die Farbigen die in Philadelphia zu 99% Obama gewaehlt haben, nicht auch Rassisten. Sprich jemanden wegen seiner Hautfarbe zu waehlen ist rassistisch egal welche Hautfarbe.
Die farbigen Amerikaner begreifen nicht, dass Obama nichts gemeinsam mit ihrer Geschichte hat,sondern sehr priviligiert in Hawai aufwuchs, auf grund seiner sehr wohlhabenden Grosseltern auf Privatschulen ging und ich nehme mal an mit Hilfe von affirmative Action, die Elite Uni's Columbia und Harvard besuchen konnte.
Es gibt Punkte fuer Hautfarbe, minderheiten und armes Aufwachsen fuer den Besuch von Colleges und Uni, ausserdem finanzielle Hilfsprogramme wie pell grants.

Obama ist nicht der Messias den sich die Minderheiten und auch viele in der jungen Generation erhofft haben.

Es gibt einen farbigen Americaner der fuer die Reps eventuell in den naechsten Presidentschaftskampf einsteigen will. Dr. Ben Carson ein Neurosurgeon. Meiner Meinung nach ein Mann im Sinne Ron Pauls.

Diese Rassenunruhen sind eine Folge des Sozialstaats, indem die Schwarzen zu einem grossen Teil von Sozialhilfe und Verbrechen leben. Sie empfinden sich als "Krieger". Wenn die Sozialhilfe entfällt, heisst es wieder arbeiten.

[11:45] Leser-Nachtrag zum blauen Kommentar:

Es ist es so, wie sie in ihrem Kommentar schreiben, gerade die junge Generation wird in ihrer Opferrolle bestaerkt und sieht jede Kritik als rassistisch an, obwohl es ja in den meisten Faellen nicht ihre Hautfarbe sondern ihr Verhalten betrifft.

Am Beispiel des viel genannte "Driving while Black", dass groesstenteils ein Mythos ist, da andere Rassen und Minderheiten genauso angehalten werden. Es wurden sogar deswegen locale Statistiken gefuehrt, um zu zeigen, dass Farbige gerade nicht oefter angehelten wurden als andere Rassen und wenn dann aus den selben Gruenden, wie Alkohol am Steuer oder Geschwindigkeitsueberschreitungen. Doch man kann ja alles als rassistische Benachteiligung sehen. Im Gegenteil manche sehen ihre Hautfarbe inzwischen als Freibrief an, wie man am Looten in Fergusson sieht.

Wer Respekt haben will ,muss sich den erst verdienen.
Viele. gerade junge Farbige die richtigen Rassismus wie ihre Grossvaeter und Vaeter erlebten haben kaum kennen und alles und jedes auf ihre Hautfarbe beziehen anstatt auf ihre Aktionen oder ihr Verhalten, meinen die Gesellschaft schulde ihnen ihr Auskommen. Also die heute lebenden sollen fuer die Suenden ihrer Ur-Ur-grossvaeter bezahlen.

Seit dem Krieg gegen Armut der unter Johnson begang und unzaehlige Foerderprogramme und soziale Programme fuer Minderheiten beinhaltete und inzwischen Billionen Dollars kostete, hat sich der Zustand der Black Community zunehmend verschlechtert. Heute wird geschaetzt dass bis zu 70% der farbigen Kinder ohne Vater aufwachsen , von single Muettern geboren warden, die noch viele weitere Kinder von versch. Maennern haben, da ja der Stadt bezahlt, solange man mindestens alle fuenf Jahre ein Kind kommt kann frau auf Sozialhilfe und weiteren Sozialprogrammen bleiben, das selbe bei einfachen Weissen. Der Stadt traegt so aktiv zur Zerstoerung der Familien und der Abhaengikeit von Sozialhilfe bei, schafft sich so seine willigen Sklaven.

Die Grosseltern und Urgrosseltern dieser jungen Generation hatten mit weit aus mehr Benachteiligungen zu kaempfen und doch waren die Familien stabil und die Vaeter hart arbeitende Familienversorger ohne Staatliche Hilfen oder Bevorzugungen auf Grund ihrer Rasse, die oft den sueden verliessen um in den Fabriken des Nordens ein Auskommen zu finden.

Zum Bericht des Welt Reporters:

Was er beschreibt wie er bei seiner Verhaftung behandelt wurde ist gang und gaebe und uebliches Prozedur, bei Verhaftungen. Eine andere Frage ist warum er als Jornualist verhaftet wurde.
In meiner Familie befindet sich ein "schwarzes: Schaf, dass schon oefter im dem Gefaengnis sass , wegen Drogendealereien und der zu Beginn der Drogenkarriere, noch gelegentlich ausgeloest wurde von Familienmitgliedern damals noch aus der Ausnuechterungszelle. Deswegen sind mir die Zustaende bekannt.

Der Sozialstaat muss weg.


Neu: 2014-08-18:

[19:48] DWN: US-Bürgerkrieg: National-Garde marschiert in Ferguson ein

[8:00] Focus: Gutachten belegt: Schwarzer US-Teenager Brown mit sechs Schüssen getötet

Die US-Kleinstadt Ferguson kommt nach der Tötung eines unbewaffneten schwarzen Teenagers durch einen weißen Polizisten nicht zur Ruhe. Ein Gutachten dürfte die Rassenunruhen weiter anfachen: Der 18-Jährige Michael Brown wurde von mindestens sechs Kugeln getötet.

Was immer da wirklich passiert ist. Man sollte sich jetzt aber fragen: wer randaliert immer noch. Vermutlich sind das schwarze Kriminelle und Sozialhilfeempfänger, denn nur die haben Zeit dafür. Es wird die Zeit für scharfe Munition kommen.WE.


Neu: 2014-08-17:

[10:00] skynews: Missouri Shooting: Tear Gas Fired At CrowdVideo

Police in Ferguson, Missouri, were forced to admit using tear gas after initially claiming only smoke was used to disperse the crowd - many of whom complained of a burning sensation in their throats.

Nixon hat in Ferguson auch schon den Notstand verhängt! TB

[10:43] Leser-Ergänzungs-Videos zu Ferguson:

Der Mob geht am 16.08.2014 auf Plünderungstour, die Polizei schreitet nicht ein! https://www.youtube.com/watch?v=-Qi1VpIH3MA&feature=youtu.be&list=UUHE92x768p8h-fMrqhsnE1Q
"WAR" on Ferguson ,Mo.- WTF- LIVE https://www.youtube.com/watch?v=3JKzgy7A4-E&list=UUfBaYlVvtGpYwWtl4HAW9Uw


Neu: 2014-08-15:

[20:15] Selbstschutz ist angesagt: 'There are no police': Ferguson store owners guard businesses; cite lack of police response

[13:20] Video: Is America A Police State? Marc Victor @ Casey Conference

"The land of the free and home of the brave" sind die USA wirklich nicht mehr. Eher eine Gesellschaft von duckmäuserischen Schuldsklaven.WE.
 

[18:30] Freeman: Ferguson ist der Beweis, die USA sind ein Polizeistaat

[18:00] Der Bondaffe zu den Autokrediten (gestern):

Solche Art von Krediten sind doch nur die Spitze eines Krediteisberges. Theoretisch kann ich das mit jeder Art von Krediten machen. Es gibt eine unglaublich lange Kette an Nutzniessern und Profiteuren in diesem Konstrukt. Das Grundübel ist der Verkauf. Und zwar nicht in erster Linie des Kredits sondern des Kreditrisikos. Das Restrisiko will keiner behalten, den Kredit handeln aber schon. Im Handel sind Geld-/Brief Spannen und diverse offene und versteckte, intransparente Provisionen zu verdienen. Meine Bondaffenkollegen kaufen das Zeug, das sie nicht verstehen, aber von einer Ratingagentur mit einem Qualtitäts-/Ratingsiegel "geprüft und für in Ordnung befunden" ausgestattet wurde. Das legen sie sich ins Portfolio und sind glücklich weil sie eine "Mehrrendite" bestätigt durch ein Gütesiegel AAA erhalten. Die Clevernen verkaufen den Ramsch, bevor er kursmäßig in den Keller rutscht noch rechtzeitig, wenn sie gute Verbindungen zum Emittenten haben. Das Ausfallrisiko trägt der Fonds, bzw. der Inhaber eines Fondsanteilscheins. Die Papiere gelangen in Fonds und Depots weltweit. Das Risiko wird weiträumig (beinahe planetar) auf die internationalen Käufer verteilt.

Bei den Autokrediten verdient die Autobank und natürlich der Autobauer selber, weil er nur auf diesem Wege seine Überproduktion an Fahrzeugen in den Markt drücken kann. Die Produktionsströme und Kapazitäten können so besser gesteuert werden. Die Autokäufer schlechter Bonität zahlen mehr Zinsen, daran verdienen die Finanzierungsinstitute. Diejenigen, die die Bündelungen in ABS-Strukturen vornehmen, verdienen mit der "Kreation des Produkts". Niemand kann den Wert einer ABS-Struktur so richtig berechnen. Aufgrund der unterschiedlichen Bündel an Krediten und Kreditqualitäten ist das natürlich schwer nachzuvollziehen. Zum Schluß verdienen noch die Insolvenzverwalter, wenn es bei den Kreditnehmern nichts mehr zu holen gibt. Und natürlich eine große Schar Rechtsanwälte und Wirtschaftsberater. Den Kreditnehmer fragt übrigens niemand ob er damit einverstanden ist, dass sein Kredit verkauft wird. Der hat das zu akzeptieren.

Und die Bondaffen kaufen diese ABS aus gebündelten Krediten.
 

[14:00] Teuerste Aktie der Welt: Warren Buffett Berkshire-Aktie knackt 200.000-Dollar-Marke

[9:00] Leserzuschrift-US: Rassenunruhen  St. Louis -Ferguson:

St. Louis habe ich mehrere Male besucht, wie in jeder amerikanischen Grosstadt gibt es dort "no go areas" verarmte und von Kriminalitaet und Drogen geplagte Nachbarschaften der Inner City und bestimmte Stadteile.

East St. Louis for example ist dafuer bekannt, dass nicht" mal dessen Mayor dort wohnt" . Auch als europaeischer Mensch sollte man diese Viertel besser meiden bzw. wenn dann nicht anhalten und die Autotueren verschlossen halten.

Ferguson ist eigentlich eine Kleinstadt in der das Zusammenwohnen der verschiedenen Ethnien einigermassen klappte. Zusammensetzung 69% Schwarze und 21% Weisse und der Rest "Andere" soweit ich gelesen habe.

Meiner Meinung nach ist das Erschiessen dieses jungen Schwarzen reine Provokation gewisser Kraefte, die ein Interesse daran haben, die Rassen und die Benachteiligten und sich Benachteiligt Fuehlenden, auf einander zu hetzen um sie so beschaeftigt zu halten, so dass sie nicht darauf aufmerksam werden was ihre Regierung so an Gesetzen verabschiedet z.B. NDAA oder in ihrem Namen im Ausland ausfuehrt.

Inzwischen wird fast jedes kleine Sheriffsdepartment mit Militaerfahrzeugen ausgeruestet die als Surplus der US Army abgegeben werden. Unser kleines Sheriffs department hat vor kurzem ein $ 600.000 teueres 19 tonnen schweres anti IED Fahrzeug geschenkt bekommen. Es ist ein "armored mine resistant ambush protected vehicle" in dem 6 Leute und ein Gunner sitzen koennen.
Die wissen sicher , warum sie so aufruesten.

Auch in Filmaterial ueber die protesters und looters in Ferguson habe ich so ein Vehicle gesehen.

Interessant auch wenn man Vergleiche zu den Vorgaengen auf der Bundyranch und den Protesten dort zu den Vorgaengen in Ferguson zieht.

Es gibt eine Gemeinsamkeit zwischen den Schwarzen in den USA und den Moslems in Europa: bei der kleinsten Provokation machen sie Randale. Will man einen grossen Schwarzenaufstand anzetteln, um den dann mit dem Militär niederzumachen?WE.

[9:45] Der Schrauber:
Ja, das will man. Zunächst nur örtlich, es wird vermutlich mehrere solcher Aktionen geben.
Aber es soll ganz klar eine gewisse Gewöhnung an diese paramilitärischen Verhältnisse erreicht werden: Die Bilder sollen als normal empfunden werden.
Es soll aber auch gleichzeitig erreicht werden, daß jeder es selbstverständlich empfindet, daß Auflehnung genau das erzeugt:
Der Staat zeigt dort sein Bedrohungs- und Machtpotential als Exempel.
Ereignisse, die man dazu braucht, sind leicht zu erzeugen, den Grund haben Sie schon genannt: Kleinste Provokation der Schwarzen in bestimmten Arealen reicht und das Programm läuft automatisch ab.
Vergleichen Sie auch die Bilder mit Boston und den völlig überzogenen Aktionen gegen die beiden angeblichen Täter: Auch dort wurde eine ganze Stadt wie selbstverständlich in Geiselhaft genommen und auch so behandelt.
Angst vor Widerstand soll eingeimpft werden, gleichzeitig natürlich auch die Haltung, daß Widerstand nur von Asozialen und Terroristen ausgeübt wird.
In Deutschland macht man das subtiler: Hier heißt das Kampf gegen Rechts und Kampf gegen Rocker, aber auch hier wird für deutsche Verhältnisse völlig überzogen aufgefahren.


Neu: 2014-08-14:

[18:50] Die Unruhen gehen weiter: Erneut schwere Zusammenstöße in US-Kleinstadt Ferguson

[16:45] Markus Gärtner: Der trudelnde »Retter der Weltwirtschaft«: Die US-Konsumenten gehen auf Krücken

[15:50] Ist das wahr? OBAMA’S RING: ‘THERE IS NO GOD BUT ALLAH’

Silberfan zu: Artikel aus 2012: Obama trägt seit 30 Jahren Ring mit Inschrift “Es gibt keinen Gott außer Allah”

Da es also schon länger bekannt ist, dass Obama offensichtlich ein Moslem ist und er sich nach dem Großterror seines Lebens nicht mehr sicher sein dürfte, fand ich es verblüffend, dass man ein solches Bild gerade jetzt ganz groß wieder veröffentlicht.
Ich weiß zwar nicht ob die Informationen dazu stimmen und würde gerne die Einschätzung vom Cheffe oder anderer Leser dazu lesen.

Übrigens, die ganze Aktion im Nordirak mit IS und den Folgen für die Jesiden u.a. und dem gezeigten Video, das offensichtlich dazu auffordern soll zu helfen, so insbesondere durch westliches Militär, wo wir bereits wissen, dass das auch Theater ist, belegt eigentlich die US-Strategie die sehr oft nach diesem Muster ablaufen dürfte:

-schaffe ein Problem (ISIS, IS, 9/11),
-warte auf die Reaktion (Tote, Massenmord, Flüchtlingsdrama, Hilfsgüter notwendig, Gesetze ändern) -und biete die Lösung an (militärisches Eingreifen, "befreien", Schauprozeße gegen die Schurken, neue (US) Vasallen-Regierung
installieren, StaatsGold klauen ups, in Sicherheit bringen, dito Rohstoffe sichern usw.).

Ob bzw. wenn es dieses mal anders laufen soll und als Rache der Großterror folgt, dann hat WE uns genau richtig informiert und die USA und der Westen haben ihr 9/11 2.0 selbst inszeniert um sich selbst abzubrechen. Allerdings das dabei die Marionettenpolitiker, wie auch Obama einer ist, davon absolut keine Ahnung hatten, da sie das Drehbuch nicht bis zu Ende lesen dürfen, sondern immer nur Seitenweise daraus "vorlesen" dürfen und daher noch nicht wissen das sie und die Moslems dafür im letzten Kapitel die Schuld zugewiesen bekommen.

Das ist in meinen Augen ganz großes Kino, vor allem in Verbindung mit dem US-EU-Ukrainekonflikt (gleiches Muster wie oben) und den vielen anderen "Drehorten" (NSA, Snowden, MH17/370, Kinderschänder, GEZ-MSM Lügenpropganda, Pleitestaaten und -banken, Goldpreisdrückung etc.) das man uns aus aller Welt und allen Bereichen die abgebrochen werden sollen zeigt.

Ja, es ist ganz grosses Kino, das wir da sehen. Zum Glück kennen wir das Ende des Dramas, die Schauspieler nicht.WE.
 

[15:40] Wenn der Mob losstürmt: Ferguson Is A Perfect Example Of How Quickly The Streets Of America Can Descend Into Chaos

[09:40] Handelsblatt: Das gewagte Spiel mit den Autokrediten

Nicht alle haben aus der Immobilienkrise gelernt: In den USA vergeben viele Autokonzerne Kredite an schlechte Schuldner – und verkaufen sie an Investoren weiter. Droht die nächste Subprime-Krise?

[11:00] Leserkommentar dazu:

Das ist doch in Deutschland genauso. Wer ein geregeltes Einkommen aus nicht selbstständiger Tätigkeit hat, bekommt recht mühelos einen Kredit. Zur Not wird das Kindergeld sogar als Kreditrate dargestellt. Da nahezu alle Autohersteller Ihre eigenen Bankhäuser haben, sind Hersteller im Vorteil grosse Absatzzahlen zu generieren. Verkauft wird dadurch immer noch gut und das Risiko wird dann wohl weitergegeben, wie in den USA auch. Ob man heute allerdings tatsächlich noch einen Neuwagen erwirbt, ist dank der Änderung der Zulassungspapiere( Brief nur noch ein Vorbesitzer zu erkennen) nicht immer klar. Fahrzeuge können fein theoretisch x fach im Europäischen Ausland an und abgemeldet werden und nur, wenn sich die Dame der Zulassungsstelle äussert bekommt man die Augen geöffnet. Was daraus aus den tatsächlichen Kfz Werten wird sei dahin gestellt. Interessant wäre, was wird denn aus den ganzen Leasing und Kreditfahrzeugen bei dem Megacrash, wer soll diese Fahrzeuge holen bzw verwerten ????

[15:40] Warum diese Kredite so locker vergeben werden? weil die Bondaffen, diese Kredite gebündelt als ABS-Bonds zu jedem Preis kaufen.WE.


[08:30] DWN: Amerikas Wirtschaft wächst um 4 Prozent – dank eines Statistik-Tricks

Die Amerikaner präsentieren sich der Welt als Wachstums-Land. Doch mit den neuen, guten Zahlen, sollen vor allem die Kreditgeber beeindruckt werden. Denn die Berechnung der USA beruht auf Prognosen. In der Regel werden die realen Zahlen erst viel später eingepflegt - wenn niemand mehr davon redet, dass der US-Aufschwung mehr Schein als Sein gewesen ist.


Neu: 2014-08-13:

[12:45] Unbewacht: Video of the Day – Man Easily Crosses U.S.-Mexico Border Dressed as Osama bin Laden

[12:00] Wirtschaftsblatt: "Weg von Arbeit, hin zu Kapital" – Das Ende der Mittelschicht in den USA?

Der Jobmotor in den USA läuft nicht mehr rund. Die Lage am Arbeitsmarkt hat sich zwar nach der weltweiten Finanzkrise und der Rezession von 2008/09 wieder aufgehellt, doch gut bezahlte Stellen sind rar. Zu viele Amerikaner müssen sich mit Teilzeitjobs durchschlagen. Die Fed treibt die Sorge um, dass sich die Kluft zwischen Arm und Reich vertieft. Denn die Mittelschicht könnte wegbröckeln.

Für grosse Teile der Bevölkerung ist das Land real in einer Depression.
 

[8:15] Leserzuschrift-AT zu Nach Tod eines Jugendlichen: Schwere Ausschreitungen in den USA

In den USA ist es zu schweren Ausschreitungen gekommen: Die Polizei hatte in Missouri einen unbewaffneten 18-jährigen Afroamerikaner erschossen. Das Opfer soll in einem Polizeiwagen gesessen haben, als die tödlichen Schüsse fielen. Seit der Tat kam es zu schweren Ausschreitungen zwischen Anwohnern und der Polizei. Die Lage in dem Ort Ferguson droht zu eskalieren.

Was sagt der Afro-Präsident dazu? Drohnenkrieg in den Strassen oder "Aufs Schärfste verurteilen" wie die "Kanzlerin der Raute" ist doch das Mindeste. Der Nerd hat (gezielt) total versagt - jetzt gehts mit ihm und Family nur noch kurz ab zu ner Staffel "Big Bang Theory" und dann die letzte Reise ins Exil. Da kann einem nachträglich der George W. noch sympathisch werden.

Ja, krawalliert weiter ihr Schwarzen aus der Unterschicht. Dafür bekommt ihr dann einen Platz ganz unten in der Sozialhierarchie.

[12:45] Man will keine Reporter in der Luft: Breaking: FAA Closes Airspace Over Ferguson


Neu: 2014-08-12:

[08:48] zerohedge: Ferguson Violence: Protesters Warn "The Revolution Won't Be Televised"  Video

Unglaublich wie das Zurückhalten funktioniert. Man sollte doch glauben, dass man in der heutigen Zeit binnen weniger Stunden weltweit von solchen Unruhen was weiß. Wenn in Afghanistan ein Reifen eines US-Jeeps platzt weiß man das sofort, bei Unruhen im eigenen Land ..........TB


Neu: 2014-08-11:

[19:23] kopp: Kapitalverkehrskontrollen: Wird aus den USA ein kontinentales Wirtschafts-Gefängnis?

Die Amerikaner stimmen mit den Füßen ab. Und die USA verlieren. Eine Rekordzahl von US-Bürgern hat im ersten Halbjahr 2014 ihre Pässe zurückgegeben. Fast 1.580 sind es gewesen. Sie haben genug davon, die Steuern doppelt zu zahlen, weil sie unabhängig von entrichteten Steuern am ausländischen Wohnsitz, auch zu Hause noch einmal veranlagt werden.


Neu: 2014-08-10:

[10:28] Presse: Amerika zaubert sich aus der Krise

Allen geopolitischen Krisen zum Trotz präsentieren die USA beeindruckende Wachstumszahlen. Aber den Großteil des Aufschwungs verdankt das Land gewitzten Statistikern.

[12:30] Über diese Statistiklügen darf jetzt also schon in den Medien geschrieben werden. Ein Fortschritt.WE.


Neu: 2014-08-09:

[17:15] Das Imperium wird kleinlich: US-Richter droht Argentinien mit Ordnungsstrafe

[17:15] Cartoon: Obamacare Dental Plan

[10:20] Beide können die USA finanziell versenken: Weltmacht in Gefahr: Russland und China fordern gleichzeitig die USA heraus

[9:20] Markus Gärtner: Die Supermacht USA ist ein manipuliertes Pumpwerk


Neu: 2014-08-08:

[20:40] Kopp: Wirtschaftliches Scheitern der USA wird einfach wegdefiniert

Die US-Regierung hat vergangene Woche als grobe Schätzung ausgegeben, dass das Bruttoinlandsprodukt (BIP) im zweiten Quartal 2014 ein reales Wachstum von vier Prozent erreicht hat. Das ist schon auf den ersten Blick Unfug. Nach einem Minus von vier Prozent im ersten Quartal spricht nichts dafür, dass das durchschnittliche Familieneinkommen oder die Verbraucherkredite derart stark gewachsen wären, dass sie einen derzeitigen Sprung hätten herbeiführen können.

[8:45] Silberfan zu  Video: “Happy Birthday Obama”: Obama “Swallows” Banana In Moscow

Da hat sich aber einer satirische Mühe gegeben, die ganze Welt wird lachen, außer Obimbo dem das sicher gar nicht gefällt.


Neu: 2014-08-07:

[19:15] Bitte schneller: Putin Will Out Obama As Gay Within 100 Days – The Manning Report


Neu: 2014-08-06:

[13:30] Und schon bist du drauf: US-Terrorliste: Ein bloßer Verdacht genügt

[8:30] Charles Hugh Smith: How Economies Collapse: Systemic Friction and Debt Are Self-Liquidating

Here are some examples of systemic friction in the U.S. economy:

1. College degrees that cost four times as much but yield diminishing value in the job market.

2. Millions of needless medical tests performed to maximize profit or deflect future lawsuits (i.e. defensive medicine).

3. Weapons systems that cost four times as much as the system they replace while being less effective and more costly to maintain/repair.

The list of such sources of friction is essentially endless.

Die Liste solcher Beispiele in der US-Gesellschaft ist endlos. Es ist ein genereller Abbau solcher Bürokratien notwendig.
 

[8:15] Der zukünftige Retter der Nation? The Ron Paul Revolution Will Come!


Neu: 2014-08-05:

[20:00] Geldmengen-Explosion: Despite Taper, US Fiat Money Quantity Goes Parabolic!

[16:30] Marktorakel: Nächster G20-Gipfel droht zum Affront gegen die USA zu werden

Gnadenlos trieben die Römer die Steuern ein. Vergaben wie im heutigen Franchise-System Lizenzen für private Steuereintreiber, die sich zudem selbst hemmungslos bereicherten. Eingesetzte Statthalter bedienten sich ebenfalls und wenn es Krieg gab, nahmen sich die Legionen, was sie brauchten. Römisches Recht sollte überall gelten, ob man wollte oder nicht.

Genau so treiben es die USA am Ende ihrer Blütezeit.
Aber das amerikanische Zeitalter ist so gut wie vorbei.
Es gab auch schöne Zeiten zusammen mit den Amerikanern, keine Frage.

Aber die sind längst vorbei.

Der nächste Gipfel droht zum finalen Affront gegen die USA zu werden. Er wird wohl in Geschichte eingehen, als alles begann. Die Loslösung vom Dollar und dem Zerfall der USA und dem Beginn der Multipolaren Weltordnung.

Das ist natürlich alles geplant. Die US-Regierung wurde auf Selbstmordkurs getrimmt.WE.


Neu: 2014-08-04:

[11:15] RT-Video: Keiser Report: Abandoning America (E635)

In this episode of the Keiser Report, Max Keiser and Stacy Herbert discuss the US corporate rats abandoning ship for the United Kingdom where, despite a public health system and higher minimum wage that Fox News claims would destroy America, help keep corporate tax rates, in fact, lower for these formerly American companies wanting to be ruled by the Queen.

Die wissen offenbar, dass die USA aufgegeben werden sollen.WE.
 

[8:00] Einfach unglaublich: The “Nanny States of America” – Florida Mom Arrested for Allowing 7-Year-Old Son Walk to Park Alone

Im Artikel sind noch einige Links auf solche Fälle von absurder Polizeigewalt. Die drehen in den USA alle durch, sogar Kinder werden wegen Kleinigkeiten verhaftet. Wird das alles mit Absicht gemacht, um den Staat zu diskreditieren?WE.

[12:40] Leserkommentar-DE:  Wohin soll denn so eine Glucken-Gesellschaft führen?

Ich bin als 3-4-jähriger noch allein zum Kindergarten gegangen. Jeden Morgen.
Die Tendenzen sind ja auch hier schon fast soweit gediehen. Ich erinnere nur an den Fall von behördlichem Kindesentzug, weil eine 13-jährige vom Jugendamt als 'zu erwachsen' eingestuft wurde und somit nur ein Missbrauchsopfer sein könne. Die 13-jährige floh zu einem Pressevertreter, die Familie daraufhin nach Polen.
(Der Vater wirkte im Interview sehr intelligent, die dümmliche minderbegabte Jugendamtsleiterin eher wie ein Fall für die beschützende Werkstätte. Trotzdem konnte man ihr machtbesoffenes Vorgehen nicht stoppen.)

Soll man sich wundern, das niemand mehr etwas wagt, Verantwortung übernimmt, etwas ungewohntes in Angriff nimmt und andere mitreisst? Wenn die allwissende Femokratur ihren Horizont mit aller Macht durchsetzen darf, hüten wir bald das Feuer wie in der Steinzeit und Jagen gehen gilt als zu gefährlich. Man fragt sich als Mann wirklich, ob es richtig war, so eine schöne Zivilisation hinzustellen, nur um um genau diese Leistung aus lauter Angst wieder gebracht zu werden.

In den USA ist das alles noch extremer, da kommt gleich das SWAT-Team der Polizei und bricht die Türe auf.


Neu: 2014-08-02:

[20:30] Obama wird sturmreif geschossen: Der Nahe Osten überfordert Obama

[19:00] Grosser Truppenabzug aus Europa: USAREUR-Kommandeur informiert Reservisten über Auswirkungen der Transformation der US-Army

[20:00] Leserkommentar-DE:
wollen die USA wirklich in großem Stil aus Europa abziehen? Geht es jetzt los? Holen die Amis ihre Soldaten jetzt nach Hause wegen dem bevorstehenden Crash? Oder planen sie etwas anderes?..... Was sollte es sonst für einen Grund geben aus Europa abzuziehen? Aber ernst wird es erst wenn sie die Airbase in Ramstein aufgeben werden.....

Die über 800 Basen in Europa sind einfach zu teuer. Nach dem Dollar-Crash wird alles abgezogen.WE.
 

[9:40] Was da plötzlich auftaucht: Bill Clinton: "Ich hätte Osama bin Laden töten können"

Warum kommt das jetzt kurz vor dem nächsten Mega-Anschlag? Als subile Ankündigung des nächsten Anschlags?

 [18:15] Der Sheriff zu "Dieser Mann spionierte als Doppelagent bei Al-Kaida". siehe Foto

DIESER MANN IST UNGLAUBWÜRDIG!

Denn, das ist klar ein Westler. Er hat kein Charisma für solch einen Job. Mir ist kein Foto dieser Terrorgruppe - die eine Erfindung der CIA ist! - bekannt, die eine solche Art Person gezeigt hätte. Die Mitglieder dort waren und sind immer klar bestimmen typischen Volksgruppen
zuzuordnen. Darüber hinaus ist weit mehr unstimmig daran.

Sprache, Verständigung, Kommunikation, Mentalität, Gesundheitsrisiken (kein Westler hält die Lebensumstände dort lange durch), Ernährung (Wasser >> Fremde Keime! Todesgefahr!), Kontakt nach außen..... In solch Organisationen zählt weiters nur eines: absolute Geheimsachen wissen weniger als eine Handvoll.

Selbst im Westen müssen Geheimdienste meist über abgeworbene inländische Informationsträger spionieren.

NIE ALSO WÜRDEN DIE "FREMDES BLUT" AKZEPTIEREN.

DAHER: FAKE SEHR WAHRSCHEINLICH!

Ich meine - UNGLAUBWÜRDIG! LÜGE! Klares Indiz dafür s. ganz unten. Und warum wird dieses dubios zeitnahe Interview erst bzw. gerade jetzt ausgestrahlt?

Warnung vor Präventivschlag? Jetzt sind uns auch Kinder Wurst?!

Das ist sicher eine Warnung vor einem Anschlag durch Islamisten. Damit danach alle wissen, "wer es war".WE.


Neu: 2014-07-31:

[14:45] Da sollten die Senatoren jetzt böse werden: US-Geheimdienst gibt Bespitzelung von Senatoren zu

[15:45] Der Indianer:
Die Frage für die Senatoren müsste eher lauten, wieviel Geheimdienste aus dem eigenen Land bespitzeln sie: Eine Übersicht über die US-Geheimdienste

Ist schon etwas älter die Liste, vielleicht sind ja noch ein paar dazugekommen, von denen wir nix wissen.

Eine radikale Reduktion dieser Dienste ist fällig.
 

[9:40] Warum nicht gleich ein Impeachment? US-Republikaner wollen Barack Obama vor Gericht ziehen

[10:30] Leserkommentar dazu:

Das Gerangel um Obama erinnert mich stark an einen von mir als lesenswert geschätzten "Brief", aus dem ich hier mal zwei Zitate bringen möchte. Wir sehen hier die Neuauflage eines uralten, immer gleichen Vorgehens. Besonders der letzte Satz ist an Wahrheitsgehalt kaum zu überbieten.

"Präsident Clinton war sehr nützlich für uns. Wir wußten, was für ein Charakter er war, bevor wir ihn als Präsidenten aufbauten. Ihn zu entblößen, war hilfreich, um die moralische Haltung der Jugend abzubauen, was von Vorteil für uns ist. Noch schöner waren die vergeblichen Bemühungen jener für uns, die dachten, sie könnten ihn gegen unseren Willen absetzen. Er ist für uns nützlich, und so wird er von niemandem abgesetzt werden, bevor wir dazu bereit sind."

"Wir setzen Präsidenten ab, wenn wir dazu bereit sind. Und der Führer, den wir auf seinen Posten setzen, ist dort nur, solange es uns nicht dient, einen anderen dort zu haben. Dann setzen wir Euch unseren erwählten Führer vor, und Ihr wählt, was und wen wir wollen. So lassen wir Euch die hohle Wahlübung und den Glauben, Ihr hättet etwas mit der Installierung Eures Präsidenten zu tun."

Clinton und Carter waren auch solche Präsidenten, die aus dem Nichts kamen.
 

[9:30] Die Eliten haben Angst, KWN: Billionaire Paul Singer Warns Of Major Social Unrest In U.S.

[9:00] Pleiteland USA: 21 Ways To End The Phrase ‘Americans Are So Broke…’

[8:45] Die Diskreditierungen wirken: Die USA werden zunehmend unbeliebt

[8:30] DWN: Privatkredite: Jeder Dritte Amerikaner von Inkasso-Firmen verfolgt

Rund 77 Millionen US-Bürger haben fällige Rechnungen über mehr als sechs Monate nicht bezahlt. Das ist mehr als ein Drittel aller Konsumenten. Ihre Schulden werden daher von Inkasso-Unternehmen eingetrieben.

Selbst wenn die Inkasso-Unternehmen das geschuldete Geld gar nicht eintreiben, ist der Schaden für die Betroffenen möglicherweise enorm. Denn ihre Kreditwürdigkeit, ähnlich der deutschen Schufa-Bewertung, ist über Jahre beschädigt. Dadurch gelangen sie schwieriger an neue Kredite, sogar die Job-Chancen sinken. Es droht der Einstieg in die Schuldenspirale.

Jahrelang hat man den Amis über die Werbung eingehämmert, sie sollten alles auf Kredit kaufen. Jetzt sind die Gläubiger auf der Jagd. Ja, die Credit Scores gehen gerade massiv unter, die Kreditzinsen explodieren. Selbst schuld an der eigenen Versklavung.WE.


Neu: 2014-07-30:

[14:30] Leserzuschrift zu Aufregung über hart geführtes Telefonat zwischen Obama und Netanjahu

Der US-Präsident soll Israels Regierungschef am Telefon äußerst deutlich zurechtgewiesen haben. Harsch habe Obama das sofortige Ende aller Angriffe verlangt.

Wenn dieses Gespräch doch echt ist, dürfte Obama spätestens jetzt auf der "Abschußliste" gewisser Kreise in den USA stehen.

Obama wurde nur zum Abschiessen in das Weisse Haus gesetzt. Der Zeitpunkt dafür dürfte jetzt bald kommen.WE.

[17:20] Der Stratege:
Kissinger lässt vermutlich schon die Rücktrittsrede vorbereiten und hat die echte Geburtsurkunde von Obambi bereits im Tresor liegen.

Kissinger macht das nicht mehr, das machen Jüngere. Aber es ist sicher alles für Obamas Rauswurf vorbereitet. Zuerst müssen einmal die Details aus seinem Leben in die breite Öffentlichkeit.WE.
 

[08:50] Gärtner: Bunker-Gedanken

Und dann noch das hier, von CNN Money: Jeder dritte Erwachsene in den USA – rund 77 Mio. Menschen – hat so viele Schulden, dass bei Kontoeingängen automatisch ein Teil abgezogen wird, die Verfügbarkeit also eingeschränkt ist. Wie nennt man so etwas auf deutsch? Zwangsverwaltung, eingeschränkter Offenbarungseid, Kuckucks-Karma ? Egal: Ein Drittel der Amerikaner ist finanziell so ausgezehrt, dass es nicht mehr allein über sein Konto entscheiden kann. Wenn wir davon ausgehen, dass viele über einen so deprimierenden Zustand lieber nicht reden, dürfen wir eine Dunkelziffer annehmen. Das Debakel ist also noch größer.

77 Millionen kontoverwaltet, 49 Millionen on Foodstamps und die USA finanzieren noch immer Revolutionen und Umstürzen udn destabilisieren so fast den gesamten Globus.

[11:30] Leserkommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

77 Millionen Kontoverwaltet, 49 Millionen on Foodstamps und die USA finanzieren noch immer Revolutionen und Umstürzen und destabilisieren so fast den gesamten Globus.
Wenn man bedenkt, dass ca. die Hälfte der Amis vom Staat leben, direkt und indirekt und wenn man bedenkt, dass die USA 80% ihrer Güter einführt, dann dürfte einem Ami Angst und Bange werden, im Falle eines Dollar Kollaps. Dh. dann wohl ca. 180 Mio. Amis ohne Food und andere wichtige Güter von heute auf morgen....und jeder hat eine Waffe. Guet Nacht! wie wir Schweizer sagen.

[14:00] Ja, wenn man diesen Sozialstaat crashen lässt und der Dollar nichts mehr importiert, dann gibt es Elend ohne Ende, noch viel schlimmer als bei uns.WE.


Neu: 2014-07-29:

[19:30] Wegen der nuklearen Detonationen: Viele Helden des 11. September leiden unter Krebs

[20:15] Der Stratege:
In dem Artikel wird sogar geschrieben, dass die Meisten unter Prostata- und Lymphdrüsenkrebs, sowie Leukämie leiden und dann kommt ein Absatz darunter die Begründung dafür, Glasfasern (vermutlich aus Dämmwolle) sowie Asbest und Aluminium und ein paar Dioxine daran schuld sein sollen. Mit Verlaub, wenn dem so wäre, dann würden sämtlich Baufacharbeiter auch an diesen Krankheiten leiden. wir wissen aber, dass Menschen, die einer hohen Dosis Ionisierender Strahlung ausgesetzt waren, genau diese Krankheiten entwickeln. für wie dumm hält uns die Presse eigentlich?

Eigentlich ist ein Wunder bei den 3 Nuklearexplosionen, dass es so wenige Krebsfälle gibt.WE.

[20:30] Der Schrauber:
Die, die direkt auf den Ground Zeros gearbeitet hatten, sind zahlreich erkrankt, aber durch die dicke Schlacke/Schmelzschicht, die hinterher erstarrte, wird wohl ein direkter, starker Strahlungsaustritt begrenzt worden sein.
Die Reststrahlung dürfte aber einige Leute erreicht haben, zum Teil auch längerfristig.
Da könnte man jetzt noch etwas erwarten: Durch solche Dauerbelastungen mit erhöhten Strahlenwerten erzeugte Krebse brauchen oft auch 15 Jahre, bis sie auftreten.
Möglicherweise gibt es also schon eine Häufung, die aber gedeckelt, oder nicht untersucht wird.
 

[15:30] DWN: Nato-Experte: USA wollen militärische Kontrolle der Ukraine

In der Ukraine geht es nach Ansicht des Nato-Experten Daniele Ganser um den nächsten Schritt der Nato-Erweiterung. Deutschland müsse mitziehen, weil die Amerikaner den Oberbefehl haben und verhindern wollen, dass eine neue Achse Moskau-Berlin entsteht. Die USA spielen zu diesem Zweck die EU-Staaten gegeneinander aus - um sie weiter kontrollieren zu können.

Das US-Imperium mag zwar noch militärisch stark sein, sowie die Medien und Funktionseliten kontrollieren, aber es hat einen enormen Schwachpunkt: es ist enorm im Ausland verschuldet und seine Währung ist jederzeit versenkbar.WE.
 

[08:56] DWN: USA wollen von der massiven Aufrüstung der Ukraine profitieren

Die Ukraine hat ihren Militär-Haushalt für das Jahr 2014 drastisch erhöht. Die Amerikaner hoffen nun auf lukrative neue Rüstungsgeschäfte. Mehrere US-Senatoren fordern eine massive Aufrüstung der Ukraine. Auch andere Staaten in Osteuropa sollen mit Waffen gegen Russland aufgerüstet werden. Der US-Geheimdienst Stratfor setzt auf eine Palast-Revolution gegen Präsident Putin.

Die USA machen nix, aber gar nix ohne dass sie davon profitieren. Am meisten Geld machen sie, wenn sie im "Namen der Menschenrechte" unterwegs sind! TB

[09:32] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

Das haben Sie gut geschrieben. Meine Wut gegen die USA kann ich immer dadurch eingrenzen daß ich weiß daß nichts unendlich ist. Auch das Imperium USA wird eines Tages verschwinden wie das Römische. Ich hoffe nur daß die dann existierende Weltmacht die USA vernichtend schlägt sodaß in den Metropolen dort kein Stein mehr auf dem anderen bleibt, die USA besetzt und aufgeteilt - Alaska an Russland zurück fällt und die Amerikaner in der Welt wie wie ein wandelnder Spucknapf behandelt und gegängelt werden wie die Deutschen nach dem 2. Weltkrieg. Nachdem was dann noch an Niederträchtigkeiten an die Öffentlichkeit kommt muß der US-amerikanische Pass wie ein Stigma - ein Bürde, eine Fessel für die Freiheit für die Menschen dort sein so wie der deutsche Pass für die Deutschen.

[09:55] weitere Leserkommentare-DE zur Verbindung Konlikte-Hochfinanz:

(1) es ist schon erstaunlich, wie das alte Spiel immer und immer wieder funktioniert. Die Hochfinanz inszeniert einen Konflikt und nach kurzer Zeit bekommt dann ein Hampelmann (diesmal der Obimbo) den Befehl die Aufrüstung gewisser Länder zu fordern um die Rüstungsindustrie (wer die kontrolliert ist auch bekannt) mit Aufträgen zu versorgen. Jetzt stellt sich natürlich die Frage, wer das bezahlen soll. Die Urkaine etwa, aber mit welchem Geld? Die Aufrüstung Polens soll bezahlen wer? Die sind doch auch pleite. Von den ganzen anderen in dem DWN-Artikel erwähnten Staaten gar nicht zu reden. Dann bleibt nur noch die Druckerpresse oder der deutsche Steuerzahler, solange man den noch Auspressen kann. Ich fürchte, solange die Handlungsmöglichkeiten der alles kontrollierenden Hochfinanz nicht drastisch eingeschränkt werden (wie könnte das gehen, vielleicht mit einem Goldstandard) wird sich für uns auch nach dem Zusammenbruch nichts ändern, egal, ob die neue Seidenstrasse entsteht oder nicht. Dieses Hochfinanzgesindel wird alles tun, um weiter unsere Leistung abschöpfen zu können. Was meint Ihr dazu?

(2) Und wir geben der Ukraine auch noch das Geld für die Aufrüstung. Die können sich das Gas zum Heizen nicht leisten, aber machen Krieg. Was haben die USA nur in der Hand, dass alle derart Arschkriechen? Es wäre doch einfach: Die EU tut sich mit China und Rußland zusammen – und Schluß ist mit der Erpressung durch die USA. Obwohl, denen würde ich zutrauen eine A-Bombe abzuwerfen, als Warnung.

[14:30] Bitte nicht aufregen, hier ist nur der alte Kriegshetzer John McCain mit Konsorten aktiv.WE.


Neu: 2014-07-28:

[13:50] Leserzuschrift-DE: Amerikaner fürchten Währungsreform:

ich hatte am Sonntag eine langes Gespräch mit 2 Amerikanern; ich kenne die Firma seit 20 Jahren!
Aussage in Lürze; die Oberschicht weiß das die Schulden nie bezahlt werden können! 2. Aussage:
wer nachdenkt fürchtet das er von seinen 100.000$ auf der Bank am nächsten Morgen nur noch 10.000 Patriot-Dollar vorfindet. Die rechnen mit eier Währungsreform und Abwertung 1:10 oder schlimmer!

Es sind sicher nur Wenige, die das verstehen und auch handeln.WE.

[14:08] Leserkommentar-DE zur befürchteten WR in den USA:

Kann diese Aussage bestätigen. Wir haben eine Beteiligung an einer kalifornischen Firma (in San Diego) und mittlerweile wird dort ganz offen über einen Schnitt bis 1:20 gesprochen. Wie gesagt sehen das aber nur max. 2% der Bevölkerung, die restlichen 98 kaufen nach wie vor selbst die banalsten Dinge auf Kredit, da hat sich nix geändert...
 

[10:30] Die Linken von DC sind empört: US-Bundesrichter hebt Waffenverbot in Washington auf

[11:30] Der Indianer - Waffen - Offenes tragen:

"Unter den Klägern waren unter anderem zwei Einwohner Washingtons, denen eine Erlaubnis zum offenen Tragen ihrer schussbereiten Waffen verweigert worden war".

Die Ausführung der Gesetzgebung in USA ist hier sehr unterschiedlich, kommt immer auf die jeweilige Stadt an. In dem Artikel wird nicht gesagt, ob das verdecke Tragen erlaubt ist. Unter "offen Tragen" versteht man in USA, die Waffe so zu tragen, das Sie offen zu sehen ist. Das heisst also schlicht, derjenige muss die Waffe so tragen, das sie jeder sehen kann. In real bedeutet das also, das der Bürger wie im wilden Westen, seine Waffe mit einem Revolverhalfter o.ä. an seinem Körper trägt, somit meist am rechten oder linken Oberschenkel. Wie in Western halt, "Rauchende Colts" usw.

Dann kommen wir zum nächsten Punkt jede Firma oder jedes Lokal o.ä., kann das Waffentragen in seinen Räumlichkeiten verbieten. Er muss dann seine Waffe solange abgeben. Somit sind wir bei dem Punkt, ich glaube nicht das es viele US-Bürger machen und z.B. als Geschäftsmann, Banker oder was auch immer im Anzug mit offenen Revolverhalfter rumrennen. Nur mal so angemerkt.

Humorvoll ist es, wenn man sich sowas in Deutschland vorstellt. Ich glaube die Grünen ect. würden dann wohl vor Angst tot umfallen.

Die Linken wollen überall, dass nur die Verbrecher Waffen haben dürfen.

[12:10] Leserkommentar-DE:
Ich sage den Grünen immer, wenn die Waffen hassen, dann brauchen die sich doch auch keine zu kaufen. So einfach ist das

Das reicht den Grünen nicht, denn sie wollen immerzu verbieten.
 

[10:15] Leserzuschrift-DE zu Obama Uses Teleprompter to speak in 6th Grade Class

Dieser elende Schauspieler kann nicht einmal vor Grunschulkindern frei sprechen. Sogar dafür braucht er zwei Teleprompter

Ein Schaulspieler lernt seine Rolle normalerweise auswendig. Bei Obama bekommt man immer mehr den Eindruck, dass er als "ferngesteuert" erscheinen soll. Das ist vermutlich Absicht von seinen Regisseuren.WE.

[10:40] Leserkommentar-DE:
Koks und Amphetamine schädigen das Gedächtnis schwer. Seine Messias-Auftritte und sein Werdegang legen nahe, das der Typ da einige Erfahrung hat.

[12:15] Leserkommentar-AT:
Der dürfte nicht nur Koks Erfahrung haben, er scheint auch dem Alkohol nicht abgeneigt zu sein

Ja, alles was sein moslemischer Glaube verbietet. Der Leser hat auch ein Zitat von Clint Eastwood mitgeschickt:

President Obama is the greates hoax ever perpetrated on the American people.

Offenbar weiss er über die Kunstfigur Obama bescheid. Wir wollen es in den grossen Medien sehen.WE.

[12:40] Der Stratege:
Ich würde mich schämen, müsste ich von solchen idiotischen Telepromptern ablesen. Ich halte gelegentlich auch Fachvorträge im IT-Bereich bzw. halte Schulungen ab. Die 60 - 90 Minuten Redezeit absolviere ich frei aus dem Kopf, für den roten Faden habe ich eine PowerPoint Präsentation. Für Rückfragen aus dem Auditorium verwende ich meinen Verstand. Niemals würde ich vor so idiotische Scheiben hin stehen.

Normale Politiker haben eine geschriebene Rede auf Papier. Manche sprechen frei.
 

[8:45] USA-Watchdog: Catastrophic Meltdown Coming to America-Doug Casey

[8:10] DWN: US-Generalsstabschef Dempsey vergleicht Putin mit Stalin

Die Amerikaner haben neue Satellitenfotos vorgelegt, die belegen sollen, dass die russische Artillerie die Ukraine von Russland aus unter Beschuss genommen hat. General Martin Dempsey sagte, es sei das erste Mal seit 1939, dass Russland seine politischen Ziele in einem souveränen Staat mit militärischen Mitteln durchzusetzen versucht. Das Verteidigungsministerium präzisiert den Vergleich und nennt Stalin ausdrücklich beim Namen. Dempsey ist der Auffassung, dass die russische Aggression gegen die Ukraine der Auslöser für eine Welle des Nationalismus in ganz Europa gewesen sei.

Eines ist aus dieser US-Propaganda klar zu entnehmen, wovor Washington wirklich Angst hat: dass Europa von den USA abfällt und sich Russland zuwendet. Man umschreibt es als "Nationalismus". Aber der Abfall steht im "Drehbuch".WE.

[10:40] Der Silberfuchs:
Die Propaganda der Amerigauner wird immer plumper: "... Dempsey sagte, es sei das erste Mal seit 1939, dass Russland seine politischen Ziele in einem souveränen Staat mit militärischen Mitteln durchzusetzen versucht." Und wie oft hat die USA in den letzten 75 Jahren ihre Interessen mittels Krieg in fremden Ländern durchgesetzt? Eine Liste der Konflikte USA gegen ~ war hier verlinkt, sie ist ellenlang!

Ja, das Imperium darf alles.
 

[8:00] Wissen wir schon lange: Anderson Cooper von CNN gibt zu: TWA-Flug 800 wurde 1996 abgeschossen, bestätigt Vertuschungsoperation der Medien

Von der US Navy


Neu: 2014-07-27:

[18:25] Wirtschaftsblatt: Obama droht mit Abschiebung Tausender Migranten-Kinder

US-Präsident Barack Obama hat mit der Abschiebung Tausender lateinamerikanischer Migranten-Kinder gedroht. Seine Regierung habe zwar Mitleid mit den Kindern, sagte Obama am Freitag. Nur wenige von ihnen könnten jedoch damit rechnen, als Flüchtlinge anerkannt zu werden oder aus humanitären Gründen in den USA bleiben zu dürften.

Abschiebung tausender Migrantenkinder? Traut sich der nie.


[17:55] Netzpolitik: “Vorgelagerte Einreisekontrollen”: US-Behörden wollen Reisende in die USA bereits beim Abflug in Deutschland befragen und durchsuchen

Die US-Regierung plant, ihre Grenzkontrollen bereits beim Abflug von Linienmaschinen in Europa vorzunehmen. Diese “vorgelagerten Einreisekontrollen” könnten an Flughäfen in EU-Mitgliedstaaten durchgeführt werden. Nach der Landung in den USA würden die Passagiere anschließend wie inländische Reisende behandelt. US-Behörden des Zolls und der Grenzsicherung versprechen sich von der Maßnahme eine Entlastung einheimischer Flughäfen und Kontrollbehörden. Es ist aber unklar, ob sich die USA auch an der Finanzierung der ausgelagerten Kontrollen beteiligen würden.

Ich würde mich eher auf die Grenze zu Mexiko konzentrieren.

[18:40] Leserkommentar zum blauen Kommentar:

Nene, das geht garnicht. Es ist etwas völlig anderes, lateiamerikanische Mörder und Kriminelle ins Land zu lassen als gestandene europäische Reisende, die sich den Flug leisten können mit Polizeistaatmethoden zu schikanieren. Die einen sind gewollt, weil sie die eigenen Bürger einschüchtern und deren Verteidigungspotential binden, die anderen haben gute Gründe (Business oder Ferien) und könnten Amerikas Bürgern nutzen. Warum wohl ist die Grenze zu Mexico sperrangelweit auf? Etwa weil hier bei uns das Gefahrenpotential weitaus größer ist?

[19:35] Der Indianer zu den vorgelagerten Einreisekontrollen:

"Diese “vorgelagerten Einreisekontrollen” könnten an Flughäfen in EU-Mitgliedstaaten durchgeführt werden".
AhHa, das hat ohne Zweifel was, jetzt das Imperium schon seine Grenzen nach Europa versetzen. Sagen wir mal auf in einem Flughafen von Frankreich macht die USA einen Vorposten bzw. Brückenkopf auf um Reisende zu überprüfen und ggf. festzunehmen.  Gehts noch ? Das ist so als würde man die Zollkontrolle von USA nach Frankreich versetzen und wenn einer nach den USA Gesetzen verstossen hat, wird er in Frankreich ! festgenommen und nach USA überführt. Das nennt man wohl Wahnsinn, oder die Strategie sich abschotten zu wollen. Oder anders welcher souveräne Staat, würde Grenzkontrollen eines anderen Staates auf seinem Staatsgebiet zulassen ? Ein verrückter Gedanke oder was sollen solche Nachrichten ?

[20:00] Leserkommentar-DE zu den Einreisekontrollen:

Wir wäre es mit vorgelagerten Polizeikontrollen auf europäischen Strassen? Das würde unsere Polizei sehr entlasten.


[09:35] Kopp: Illegale Einwanderung und Banden – Eines Tages werden amerikanische Städte brennen

Hätten Sie es gewusst? Jede Woche kommen mehr illegale Einwanderer nach Texas als dort Babys geboren werden! Die Mainstream-Medien machen sehr viel Aufhebens um all die Jugendlichen, die über die Grenze strömen, und das hat seinen Grund: Sie versuchen, die emotionale Karte zu spielen. Aber die Geschichte hat noch einen anderen Aspekt, von dem man nicht viel hört: Weil er sich weigert, unsere Grenzen zu schützen, hat es Barack Obama zugelassen, dass Hunderttausende Gangmitglieder illegal in die Vereinigten Staaten gekommen sind und sich in unseren Großstädten niedergelassen haben. In vielen Gemeinden ist die Gang-Aktivität inzwischen völlig außer Kontrolle geraten und wenn eines Tages unsere Städte brennen, haben wir das der Dummheit der Bundesregierung zu verdanken.

Die Anerkennungstendenzen von Obama sind ja geradezu eine Einladung an ganz Südamerika, die USA plattzumachen.

[10:28] Dr. Cartoon zu den brennenden US-Städten:

Es wird der Tag kommen, da ist es mit der Rolle des selbsternannten Weltpolizisten vorbei. Mangels Money wird man froh sein, wenn man das eigene Land halbwegs "befrieden" kann. Die notwendigen Vorbereitungen hat man ja schon getroffen, deren Anwendung dürfte nicht mehr allzu lange auf sich warten lassen.


Neu: 2014-07-26:

[19:00] Epochtimes: Im Windschatten von MH 17 und Ukraine-Krise: So wirbt Obama für "neue Weltordnung"

Schon wieder hat US-Präsident Barack Obama für „die neue Weltordnung" unter der Führung der USA geworben. Diesmal bei einem Fundraising-Event, dass dieser Tage in Seattle stattfand. Wie die Website Infowars berichtete, forderte Obama in seiner Rede eine „neue Ordnung", als Antwort auf die Ängste der Menschen bezüglich geopolitischer Konflikte und wirtschaftlicher Unsicherheit.

Muss dieser Schauspieler das von seinem Teleprompter ablesen, damit die ganze Welt einen Lachkrampf bekommt?WE.
 

[12:30] Also lasst es bleiben: Freihandel: Auch Uncle Sam hat Zweifel

[8:00] Versucht es nur: Daumenschraube: USA planen Stopp der Weltbank-Kredite für Russland

Wahrscheinlich braucht Russland diese Kredite gar nicht mehr.

[10:30] Der Indianer:
Zum einem, wie H.EB sagt, braucht Rus die Kredite wahrscheinlich nimmer, mit China im Rücken. Die haben genug grüne Krätze. Zum anderen könnte sich wohl Rus. dann genötigt fühlen, die bereits in Vergangenheit vergebenen Kredite an Rus. nicht mehr zu bedienen. Den wenn man Verträge bricht, wird sich die Gegenseite wohl an nicht mehr an Verträge halten. Im grunde haut sich doch das Imperium damit selber in die Pfanne. Oder wollen sie Rus. militärisch erobern um dann Ihre vergebenen Kredite zurückzuholen. Könnte man auch so sehen, das hiermit versucht wird, den Rus. zu provozieren um daraus einen Kriegsgrund zu machen, weil er die vergebenen Kredite vielleicht nicht mehr bedient. Doch wenn es so wäre, ist das nur hanebüchen. Wir reden ja um eine Großmacht die A-Waffen hat. Was soll also der Schachzug ?

Wir sehen hier Propaganda.


Neu: 2014-07-25:

[08:35] etfdaily: America Is More Divided Today Than It Has Been In Decades

Und wird es heute wieder durch eine "Bedrohung von außen" geeint? Dazu passend: Naht das Ende der Vereinigten Staaten von Amerika oder das Ende der Welt?

[10:16] Leserkommentar-DE zum Artikel im blauen Kommentar:

Ich finde es beachtlich, welche Artikel jetzt den Weg in Schweizer Zeitungen finden. Diese klaren Äußerungen bzgl. False Flag, 9/11 und dem totalitären, selbstherrlichen Auftreten der USA fanden sich bisher nur in den alternativen Medien. Das ist ein weiterer Schritt in Richtung Verbreitung der Wahrheit, da eine Klientel erreicht wird, die eher Systemnachrichten verfolgen.

Die würden halt mittlerweile alle gerne so sein wie Hartgeld es seit 8 jahren ist! TB


Neu: 2014-07-24:

[9:45] Leserzuschrift-DE zu Video: Jack Ryan Shadow Recruit Full Movie 2014

Jack Ryan, as a young covert CIA analyst, uncovers a Russian plot to crash the U.S. economy with a terrorist attack.

Ich möchte Ihnen gerne einen Film empfehlen der jetzt gerade ein Topseller ist "Jack Ryan: Shadow Recruit". In diesen Film wird ein Terroranschlag auf die Wallstreet gezeigt der in weiterer Folge einen massiven Staatsanleihenabverkauf auslösen soll. Die Täter sind natürlich die Russen und keine Al-Kaida Deppen wie man sie bisher immer serviert hat.

Jack Ryan, das ist der Held von Tom Clancy. Ich habe an einigen Stellen in das Video geschaut, aber keine Atomexplosion gesehen.WE.

[11:15] Silberfan:
Ab 1 h 25 min. geht es los, der clevere Jack sucht ein umlackiertes Polizeiauto (MH370?).
Darin befindet sich die Bombe, das Ziel ist die Wall Street / Lower Manhatten. Jack übernimmt nach einer Verfolgungsjagd das Polizeiauto samt Attentäter und springt ab kurz bevor das Auto in den Hudson River neben der Broklyn Bridge ins Wasser fliegt und explodiert und dadurch entschärft wird - Amerika, wie in den meisten Hollywood-Helden-Filmen mal wieder gerettet...
 

[8:45] Leserzuschrift-AT: "EL SCHWUCHTO" zuuuuufällig vom 23 - 25.07.2014 at US-WESTCOAST:

Allmählich wird es unheimlich - sogar "El Schwuchto" geruht den Osten der USA seinen "Allerwertesten" zuzuwenden....

Truther: Assassination Terror Alert for Obama’s Visit to the West Coast, July 23-25, 2014

Obama bringt man nicht um, man stellt in bloss als Schwuchtel und unrechtmässiger Präsident. Wer will so jemand als Märtyrer?WE.

[12:45] Der Bondaffe - zum Trip von Obama:

Der Obama wird erst mal nirgendwo landen. Der bleibt solange oben in der Luft bis die Luft unten "wieder rein" ist. Sein Flieger wird dann im Flug betankt.

Etwa eine Woche kann die Air Foce One oben bleiben, bis Essen, Wasser oder das Triebwerksöl verbraucht sind. Vielleicht geht es gleich zu Obams Exil (in Afrika?).WE.
 

[8:15] Leserzuschrift-AT: Zitat OBAMA: "A nuclear weapon going off in MANHATTAN!?"

Hier die Rede, in welcher sich OBAMA vermutlich verplaudert hat. Ca. bei 1:15 Minute fällt das Zitat.

Seine Mimik verrät, dass er etwas sagt, was von großer Bedeutung sein dürfte...

Man warnt uns wirklich aus höchstem Munde.

[8:30] Leserfrage zur möglichen Atombombe auf Manhattan:

Wenn man in Manhattan richtig was abwirft, dann wäre die FED nicht mehr in Erklärungsnot bzgl. der Goldbestände, dann kann man ja sagen, das Gold ist bei diesem Einschlag verdampft. Technisch doch einwandfrei, oder ?
Und schon wäre ein großes Problem der Hochfinanz gelöst!

Dann kann man alles erklären, sogar die Araber hätten das Gold gestohlen.WE.

[10:30] Leserkommentar:
Ein Anschlag auf New York scheint auch unter dem Aspekt sinnvoll, dass im Rahmen der zukünftigen Achse CoL-RU-DE-CH ein weiters Finanzzentrum (Wallstreet) nicht mehr nötig ist. So löst man auch dieses Problem. Wird das „Großreinemachen" danach aber vielleicht von der UN angeführt, da das Hauptgebäude dieser Rothschild Organisation ja auch in New York steht?

Beseitigung von Konkurrenz? Die UNO braucht man in der neuen Zeit dann auch nicht mehr.
 

[8:00] Michael Snyder: Illegal Immigration And Gangs: Someday Our Cities Will Burn Because We Didn’t Protect Our Borders

[7:20] Markus Gärtner: Türen-Apartheid: Amerika vor dem Zweiklassen-Wahlrecht


Neu: 2014-07-23:

[14:00] Leserzuschrift: Eine weitere wichtige Person verlässt im Mittelpunkt der Medien New York:

Telegraph: Michael Bloomberg, einer der reichsten Amerikaner und gleichzeitig ehemaliger Bürgermeister von New York verlässt die Stadt in Richtung Israel. Der Grund der Reise und die Tatsache, dass dieses Flugverbot für amerikanische Flugzeuge nach Israel nur für 24 Stunden gültig sein soll, rückt das ganze doch in ein äußerst merkwürdiges Licht.

Passend dazu die Flaggen über der Brooklyn Bridge? Und die Tatsache, dass der Urlaub des derzeitigen Bürgermeisters Bill de Blasio wie eine nie dagewesene Sensation in den Medien erwähnt wurde?

Ich schätze, am Freitag ist es soweit. Denn:

25.07.2014
25= 2+5 = 7
07= 0+7 = 7
2014 = 2+0+1+4 = 7

Die Quelle erwähnt außerdem:
"More than 630 Palestinians and 29 Israeli soldiers have been killed"
630 Palestinians = 6+3+0 = 9
29 Israeli = 2+9 = 11
9 & 11? Was kommt mir da in den Sinn? Ah, genau: 9/11. Wenn man die Zahl der Palästinenser schon auf 630 aufrundet, warum rundet man dann nicht auch einfach die Zahl der Israeli's auf 30?

Diese Zahlenspielerei passt doch genau ins Schema. Vermutlich taucht passend dazu auch wieder die Boeing 777 der Malaysia Airlines auf, die als Flug MH370 verschollen ist.

Diesesmal lassen wir die Zahlenspielerei zu, angeblich hat sie bei den Eliten da oben eine gewisse Bedeutung. Die Zeichen verdichten sich, dass es am Freitag in NYC etwas "Nukleares" gibt.WE.

[14:25] Leserkommetar-DE zum New York Event:

wenn es tatsächlich zu einem event in NY kommen sollte, dann dürfen sich Bloomberg und der Bürgermeister samt Familien aber viele Jahre nicht mehr in die Öffentlichkeit wagen. Dann werden nicht nur die Veteranen die Jagdsaison vorzeitig eröffnen. So groß kann der amerikanische Kontinent gar nicht sein, daß man die nicht findet.

Aber es wäre ein Novum, daß solch ein event bereits im Vorfeld einer größeren Anzahl "unmaßgeblicher" Personen bekannt würde.

Man müßte in Erfahrung bringen, ob nicht auch ausländische Banker und Politiker durch "normale" Begründungen aus der Stadt abgezogen werden, so wie es bei 9/11 die deutsche Bank gemacht hat.

 

Bloomberg dürfte schon wissen, was geplant ist, der Bürgermeister hat vermutlich nur einen guten Rat bekommen. Das Wesentliche an diesen Reisen ist, dass sie in allen Medien bekannt gemacht werden - das ist als Hinweis auf einen solchen Event zu werten. Vermutlich haben viele Leute den Hinweis bekommen, wenn diese Personen wegfliegen, tut es auch. Jetzt bekommen sie über die Medien die Warnung.WE.

 
[12:15] WIWO: Shopping Center Der Zerfall Amerikas in Bildern

[12:30] Leserkommentar-AT:
so ähnlich wird´s bei uns auch demnächst aussehen. Schätze mal wir haben mindestens die 2,5 fache Überkapazität an Verkaufsfläche...

Ganz sicher.
 

[8:00] Die Fraktion, die Washington unter Kontrolle hat, gleicht eher dem Regime der NSDAP im Dritten Reich: Washington hat die moralische Autorität als maßgebliche Kraft in der Welt verloren

[8:00] Bei dem Versuch, Russland zu isolieren, hat sich der Narr im Weißen Haus selbst isoliert: Sanktionen und Verkehrsflugzeuge

[7:50] Hat da jemand das Niederlage-Symbol gehisst? New York steht vor einem Rätsel Weiße Fahnen zieren Brooklyn Bridge

[11:45] Leserfrage: Ob das wirklich nur ein Scherz war oder eine tiefgründige Botschaft an die Welt?

Nachdem es auch bei uns in allen Medien ist, dürfte es eine Botschaft sein: New York geht bald unter oder so.WE.

[12:40] Leserkommentar:
Gemäß Wikipedia benutzten die Taliban 1996 eine weiße Fahne als Nationaflagge. Taliban wiederum sollen (!) Verbündete von AlQaida bei 9/11 gewesen sein. Zeichen?

Eine Terror-Warnung?


Neu: 2014-07-22:

[18:00] Markus Gärtner/Kopp: US-Konsumenten: Durch den Fleischwolf

Das brisante Ergebnis: Immer mehr vom verfügbaren Einkommen wird für unabwendbare Ausgaben wie Lebensmittel und Energie aufgewendet. Immer weniger davon bleibt übrig für Reisen, Essen gehen, Freizeit-Aktivität und Konsum-Elektronik.

Die reale Inflation am Werk, die Kaufkraft sinkt.
 

[14:15] Leserzuschrift-DE: Neue Selbstauskunft zu einer möglichen Steuerpflicht in den USA:

Das ist einfach „Wahnsinn": eben wurde ich auf diese Nachricht meiner Hausbank (einer „Wald-und-Wiesenbank"!) aufmerksam:

‚Sehr geehrter Herr xxx,

ab 1. Juli 2014 werden Ihnen bei jeder neuen Kontoeröffnung zwei Fragen begegnen. Zum einen werden wir Sie fragen, ob Sie US-staatsangehörig sind und zum anderen, ob Sie in den USA steueransässig sind. Diese Fragen müssen wir bei jeder Kontoeröffnung erneut stellen. Also auch dann, wenn Sie bereits Kunde bei der Sparda-Bank yyy sind und zum Beispiel ein weiteres Sparkonto eröffnen wollen.

Grund für diese Fragen ist ein zwischenstaatliches Abkommen, das Deutschland mit den Vereinigten Staaten von Amerika abgeschlossen hat. Ziel dieses Abkommens ist die Erhöhung der Steuerehrlichkeit von in den USA steuerpflichtigen Personen, die außerhalb der USA Kapitaleinkünfte erzielen. In diesem Zusammenhang hat uns der deutsche Gesetzgeber dazu verpflichtet, die Selbstauskunft der Kunden bezüglich einer möglichen Steuerpflicht in den USA vor jeder Kontoeröffnung einzuholen.

Wenn Sie keine US-Staatsangehörigkeit besitzen und Ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort in Deutschland haben, beantworten Sie beide Fragen mit „Nein". Besitzen Sie dagegen die US-Staatsangehörigkeit oder sind in den USA steuerlich ansässig, benötigen wir Ihre US-Steuernummer. In diesem Fall werden spätestens ab 2016 Kapitalerträge an die US-Steuerbehörden gemeldet. Haben Sie dagegen beide Fragen mit „Nein" beantwortet, wird in unserer Kundenakte hinterlegt, dass Sie nicht in den USA steuerpflichtig sind und es passiert nichts weiter.'‚

Die USA wollen sicheben bei jedem Europäer verhasst machen, nicht nur bei den Banken.WE.

[15:15] Der Schrauber:
Ist eine extreme Folgsamkeit der Bundeseunuchen gegenüber dem Steuergesetz Obamas, das ab Ende 2008 schon auf den Weg gebracht wurde, quasi als Erstlingswerk Obamas.
Als zeitweilig in den USA steuerpflichtiger mußte man schon zig Kriterien ausschließen, um nicht nach wenigen Monaten als Resident gewertet zu werden, um dann seine "ausländischen" Konten angeben zu müssen.
Alles, was über 10.000$ war, hätte angegeben werden müssen, sogar, wenn man für eine ausländische Fa., nämlich für die man arbeitet, eine Kontovollmacht über Konten über 10k gehabt hätte!
Das war selbst mit E&Y als vom Unternehmen Beauftragte noch ein Bürokratieaufwand sondergleichen.
Dieser Nachweis wäre regelmäßig zu erbringen gewesen.
Einzig hat sich jetzt die Besatzerverwaltung, im Allgemeinen Bundesregierung genannt, auf Augenhöhe begeben, das auch aktiv selber zu verfolgen. Ein Punkt, über den ich 2010 mit einem Staatsgutmenschen, der das nicht glauben wollte, in Streit geraten bin.
Wobei unter Augenhöhe bei deutschen Politfratzen immer Hühneraugenhöhe gemeint ist.
Der Steuerverfolgungswahn der USA seit Obama hat groteske Ausmaße angenommen!
 

[09:31] n-tv: Anstiftung und PlanungshilfeFBI soll Terroristen geholfen haben

Die Menschenrechtsorganisation Human Rights Watch (HRW) hat das Vorgehen der US-Bundespolizei FBI bei verdeckten Terrorermittlungen scharf kritisiert. Das FBI habe Muslime nach den Anschlägen vom 11. September 2001 zu Terrorplänen angestiftet und bisweilen sogar dafür bezahlt, heißt es in einem Bericht von HRW. Die Organisation nahm 27 sogenannte Sting Operations unter die Lupe, bei denen die Bundespolizei mit verdecktem Ermittlern gegen mutmaßliche Terroristen vorging.

und davor nicht?TB

[13:45] HRW sollte sich bald auf die "richtige" Seite stellen, denn wenn der Grossterror kommt, wird die Reaktion der Bevölkerung den Islam und dessen Helfer in den USA und Europa wegfegen. Schon diesen Freitag?WE.


Neu: 2014-07-21:

[13:30] Leserzuschrift-AT: Neuer "Mindblowing"-Anschlag gar nicht notwendig?

Um etwas richtig „mindblow"-(iges) zu erhalten muß man gar keinen neuen Anschlag mehr durchführen, es reicht wenn die Wahrheit über 9/11 rauskommt und das ganz offiziell in den Medien zur Schau getragen wird.

Die USA sind dann 1-3 Jahrhunderte weg vom Fenster. Falls das gewollt ist, werden wir die Wahrheit erfahren.

Vielleicht später einmal, jetzt will man aber wieder soetwas Ähnliches machen, da stören solche Wahrheiten nur.WE.
 

[13:30] Da drinnen steht aber sicher nicht, was wirklich passierte: 9/11: US-Kongressabgeordneter fordert Freigabe von klassifiziertem Bericht

[18:00] Leserfrage:
die Frage ist, ob diese 28 seiten echt sind oder der offiziellen version folgen. [habe nicht alle kommentare gelesen, aber einige waren nicht ganz uninteressant. und da ging es nicht nur um bandar und saudis.] ob der typ noch lange genug lebt/den mut hat es zu veröffentlichen ist ne andere frage.

Man wird wohl die Saudis weiter eintauchen wollen, aber die echte Wahrheit steht sicher nicht im Bericht, die findet man im Internet.WE.
 

[13:15] SD: Eric Sprott: The Ongoing Rot in the Economy

[8:45] So irre urteilen US-Gerichte: 23 Milliarden für die Witwe eines Kettenrauchers

Das kommt davon, dass auch bei Zivilprozessen die Kläger eine Jury verlangen können, der man dann alles einreden kann. Die Kläger kostet das Klagen nichgts, dafür schneidet der Anwalt bei einem Erfolg richtig mit. Eine Justizreform ist dringend notwendig.WE.


Neu: 2014-07-20:

[08:57] Der Silberfuchs zur Dürre in Kalifornien:

Jedem deutsch sprechenden Kalifornier mit Swimmingpool empfehle ich:
1.) Swimmingpool einmal leer laufen lassen, damit die Chemie abfließen kann
2.) Pool gründlichst schrubben und reinigen, danach spülen
3.) Für je 10 Kubikmeter Wasser eine Unze Feinsilber am Grund ablegen (Maple Leaf sind um eine Zehnerpotenz besser als Eagles ;), dann gibt es nie wieder Algen - ganz ohne Chemie
Und Wasser auffüllen, so lange es überhaupt noch etwas gibt und
4.) Bei extremer Wasserknappheit das Wasser nur eimerweise je nach Mangel für 10...50 $ je Füllung verkaufen
5.) Vom Erlös je nach Bedarf zuerst Hypothek der Kreditbude tilgen oder Silber zukaufen
Jedem Hartgeldleser empfehle ich immer 100 Liter Trinkwasser je Person zur Krisenvorsorge bereit zu halten.
PS.: Mit dem Zukauf von Mais und Weizen wird es im kommenden Jahr auch "a Bissl" schwieriger (bunkern!), denn meine Quelle aus der Ukraine (Kornkammer der Welt) sagt: "wird es dieses Jahr wegen Krieg dort auch knapper werden" - und die Preise steigen sowieso wegen FED-Instantprint und Printifex Maximus (Draghi) und Abenomics u.s.w.


Neu: 2014-07-19:

[13:45] Soll das grüne "Ecotopia" eben verdursten: 20 Signs The Epic Drought In The Western United States Is Starting To Become Apocalyptic

[9:15] Schlimmste Dürrekatastrophe ihrer Geschichte: Kostbares Wasser: Kalifornien verbietet Autowaschen und Blumengießen

Wie in den 1930er Jahren?

[12:30] Leserkommentar:
Das ist ja schon seit dem Winter absehbar gewesen fuer Kalifornien. Der uebelste Buerokratenwitz ist aber nun, dass Hausbesitzer zu Strafen verdonnert werden, wenn der Vorgarten-Rasen braun wird (weil man ja nicht mehr waessern darf). Also: entweder man bezahlt wegen Wasserverschwendung oder wegen braunem Rasen. Irre.

[13:15] Leserkommentar:
Habe vor Monaten eine Doku gesehen, die das Problem thematisierte. Der Hammer: Nach diesem Bericht verschwinden in Kalifornien 70% des mühsam über hunderte Kilometer herbeigepumpten Wassers in den maroden Leitungen. Gedanken zu Infrastruktur und Verwendung der im Übermaß vorhandenen Grünen Krätze kann sich jeder selber machen.

Hauptsache, das Riesenhaus hat einen Swimmingppool.


Neu: 2014-07-18:

[19:15] Geht es mit der Pest schon los? Deadliest, Rarest Form of Plague Contracted Near Denver

[20:00] Dr.Cartoon:
Pest, die uralte Angst der Menschen. In den letzten Jahren hat man weltweit die Massen mit diversen Viren und Horror-Szenarien konditioniert. Vielleicht der Plan B anstelle von nuklearer Terror. Ebola, Pest und anderes können im größeren Umfang in unserer Gesellschaft auch "mind-blowing" sein.

Ebola und Pest sind zu langsam und zu unsichtbar.WE.

PS: aber etwas könnte man mit diesen Krankheiten machen: "unnütze Esser" beseitigen, indem man sie in die FEMA-Camps sperrt. Vielleicht meint der General das?
 

[18:30] Leserzuschrift-AT: Neue Nachricht von V:

Neue Nachricht von V von letzten Dienstag bei Minute 27:10 http://www.trunews.com/thursday-july-17-2014-world-brink/

Ein 4-Sterne-General teilte ihm mit das es die USA nur mehr bis zum Jahr 2017 geben wird. Ziel ist es ca. 20 Mill. mit einem Pestvirus innerhalb von 3 Tagen auszurotten. Das Land wird darauf hin komplett abgeriegelt, die Pässe ungültig, alle Flüge stehen und die Küsten werden strengstens überwacht. Die bewaffneten Amerikaner sind obwohl gut traniert und ausgerüstet nicht fähig sich gegen die Berufsarmee zu verteidigen weil ihnen die psychologische Voraussetzung fehlt, der Tötungswille. Die Berufler haben den aber. Dann erzählt er noch etwas über die Dronenpiloten.

Eine ähnlich ziemlich absurde V-Message gibt es bei Steve Quale: CONCERNING V'S REVELATION FROM 4 STAR GENERAL ADDENDUM!-UPDATE AND WARNING

2) MAJOR AMERICAN CITIES WILL DIS- APPEAR IN A SURPRISE STRIKE BY NUCLEAR WEAPONS.WE HAVE ALREADY BEEN WARNED FOR DECADES BY DIMITRU DUDUMAN HENRY GRUVER,AC VALDEZ AND OTHER MEN AND WOMEN WHO HAVE SEEN AMERICAS NUCLEAR AND BIOLOGICAL DEMISE!

Da ist aller möglicher Klimbim drinnen, so soll etwa das US-Militär reihenweise Kirchen zerstören, unglaubwürdig. Der 2. Teil, der hier gebracht wird, ist schon realistischer und bestätigt andere Annahmen: nuklearer Terror.

Das mit dem Pestvirus ist unglaubwürdig, der gute General dürfte viel Falschinformation geliefert haben.WE.

[18:45] Leserkommentar:
Der gute General hat V mit Schwachsinn gefüttert, um ihn unglaubwürdig zu machen. Das ist ihm gelungen.


Neu: 2014-07-17:

[16:40] Bild: Al-Qaida nennt US Open als Anschlags-Ziel

Das Tennisturnier, das Ende August ausgetragen wird, taucht auf einer Liste der Terror-Organisation mit möglichen Anschlagzielen auf.

Ähnliche Terrorziele erschienen vor einigen Tagen in Frankreich. Solche Berichte sind nur dazu da, die Masse auf Anschläge vorzubereiten und die Islamisten zu dämonisieren. Sie sind kein Hinweis auf einen Ort oder ein Datum.WE.
 

[09:23] Tagesaneizger: Amerikaner geben ihre Pässe zurück

Immer mehr Amerikaner, die im Ausland leben, fühlen sich von der amerikanischen Steuerbehörde drangsaliert und geben lieber ihren Pass zurück.

Bald werden wir auf der Freiheitsstatue gelb-braune Spuren am Kostüm sehen. Das kommt vom Kotzen! TB

[09:05] Wirtschaftsblatt: "Der schlechteste Präsident, den ich in meinem Leben erlebt habe"

Jetzt meldet sich Cheney in der Öffentlichkeit zurück. Er tritt samt Familie im altehrwürdigen Washingtoner Mayflower Hotel auf. Seine Hand zittert leicht, als er kurz die Brille abnimmt und sich das Auge reibt. Doch knallhart und geradeaus wie immer schießt der führende Kopf der Irak-Invasion auf sein Ziel: Die Regierung von Präsident Barack Obama. Diese unternehme nichts gegen die Bedrohung durch die Terrorgruppe IS im Irak, im Gegenteil, sie sehe die Gefahr nicht einmal.

Dass das mit dem Nerd im weißen Haus nix wird, war abzusehen. Anbei mein Artikel Feb 2009anlässlich seiner Amtseinführung: US-Show "Yes we can umschattet die Krise" (untere Hälfte der Seite). TB

[09:00] Reden wir über den amerikanischen Tiefenstaat

Lassen Sie mich die Definition des Tiefenstaats von jemand anderem heranziehen. Eine Reporterin der Washington Post namens Dana Priest schrieb ein Buch, “Top Secret America”, und darin sagte sie, wir haben jetzt “zwei Regierungen: die eine, die den Bürgern vertraut ist, die mehr oder weniger im Freien betrieben wird: die andere eine parallele geheime Regierung, deren Teile sich in weniger als einem Jahrzehnt in ein eigenes riesiges, weitläufiges Universum aufgebläht haben…”

Interessantes Interview von Lars Schall mit Peter Dale Scott.


Neu: 2014-07-16:

[8:30] Er selbst war nicht schlimm? Bush-Vize Cheney nennt Obama "schlimmsten Präsidenten"


Neu: 2014-07-14:

[16:00] Schnittpunkt 2012 spekuliert: Atomschlag gegen eine amerikanische Metropole?

[15:00] Weg von einer nuklearen Detonation? New Yorker Bürgermeister nimmt Urlaub

Zum ersten Mal seit rund 20 Jahren fährt ein New Yorker Bürgermeister in den Urlaub. Der Demokrat Bill de Blasio, seit Anfang des Jahres im Amt, werde noch in diesem Monat mit seiner Familie für zehn Tage nach Italien reisen, berichtete die "New York Times" am Samstag (Ortszeit). Das sei der längste Aufenthalt eines New Yorker Bürgermeisters außerhalb der Millionenmetropole in mehr als 25 Jahren.

Leider steht nicht im Artikel, wann er abfliegt. Aber wenige Tage nach dem Amtsantritt ist das mehr als ungewöhnlich. Flieht er?WE.

[15:15] Leserzuschrift- Abreise am 18.7.: De Blasio to go on 10-day vacation to Italy

PS: zum Eintrag 12.7. 13:30: dieser Artikel stammt von einem Obama-Hasser, der sichtlich übertreibt. Aber dass Obama ein Homo spwie Moslem ist, stimmt aber, daher bleibt der Artikel.WE.


Neu: 2014-07-12:

[13:30] Der Stratege zu Secret Service Agent Says Obama Is Gay & Muslim

"Everyone on the inside knows that Obama is gay and a Muslim, it is common knowledge," Horner said. "I saw many men coming and going from Obama's room, at all hours. I would say a good portion of the men, over fifty-percent, were Muslim."

Horner: "When no one was around, except his security, Obama couldn't wait to get out of his suit and into his Muslim tunic. He would wear it while praying to the prophet Muhammad throughout the day. During these prayer sessions he insisted that he not be disturbed."

Es eitert immer mehr heraus. Ich bin gespannt, wann die NYT und Washington Post das auf der Titelseite bringen. Dies wäre nämlich auch ein Hinweis darauf, dass man das Auto auftanken und letzte Einkäufe erledigen sollte.

Das dürfte unmittelbar nach dem Tag-X gross erscheinen, um zu zeigen, dass es auch im Weissen Haus einen "Verräter" gibt. Moslem und Homo passt überhaupt nicht zusammen. Der Hass auf die Politik wird unendlich gross sein.WE.

[18:00] Leserkommentar zu "Moslem und Homo passt überhaupt nicht zusammen"

Neiiiinnn überhaupt nicht!!! Googeln Sie mal nach den Jünglingen "Baccha Baazi" die in Afghanistan für die strengsten Islamisten tanzen und die sich mit einem Korken schon von Kindesbeinen an etwas vergrößern. Was glauben Sie was in Marokko in der Nacht am Strand abläuft und wie die Halbstarken ihr Zeug unter der Kutte loswerden nachdem ein Mangel an Frauen herscht da sie ihre Jungfräulichkeit nicht verlieren dürfen? Homo passt genauso wenig zu Moslems wie der Alkohol - wenns öffentlich ist.

Es ist vom Islam bekannt, dass vielfach nur in der Öffentlichkeit islamisch getan wird, im Hintergrund das Gegenteil. Das sind aber nicht die gläubigen Moslems. Dass Barack der Geile täglich 20 Männer empfängt und gleichzeitig mehrfach alleine am Tag betet, passt nicht zusammen.

Mir wurde auch einmal bei einem Kundenbesuch in Malaysia Bier von Moslems richtig aufgedrängt, aber wenn fremde Moslems dabei sind meiden sie den Alkohol.WE.

[20:00] Nachtrag: Möglicherweise hat diese Veröffentlichung von Obama als radikalem Moslem einen anderen Zweck: sollte es wirklich zu diesem nuklearen Angriff auf New York (angeblich am 15.7. vormittags) kommen, dann kann man Obama das in die Schuhe schieben: der Totalverräter im Weissen Haus. Dann explodiert die ganze Nation in einem enormen Wutausbruch auf alles Schwarze, Islamische, Homosexuelle, usw.WE.
 

[9:45] Leserzuschrift-DE zu Video: Obama 56 th Inauguration Parade

Mir hat dieses Gerücht von neulich, dass Michelle eine Transe ist, keine Ruhe
gelassen. Ich habe ein Video gefunden, bei dem sie/er lange läuft. Ab Minute 3:
wenn man sich versucht Kleid und Mantel wegzudenken und dafür T-Shirt und
Shorts einsetzt, dann kann das auch ein Kerl sein. Ganz speziell wird´s ab
Minute 6:00 Michelle nimmt mit der Außenhand seine Innenhand und hält sie
fest. Ich würde doch NIE in dieser Öffentlichkeit die Hand meines Mannes
nehmen und sie direkt vor meine äh meinen Unterunterbauch halten.
Das ist viel zu intim. Welche Frau macht so etwas?

Man hat ja schon in Boulevardmedien schon weltweit Gerüchte darüber verbreiten lassen. Es fehlt nur noch der "Beweis" in den "seriösen Medien". Ich hatte darüber gestern eine Diskussion. Ein Kenner der Religiösen sagte: der Bible Belt in den USA wird vor Wut explodieren, wenn das nachgewiesen wird. So soll es auch sein.WE.

[12:45] Leserkommentar: Ich halte "Michelle" auch für einen Mann,

da Taille-/Hüftrelation (es fehlt vorallem auch der weibliche Hintern), Muskulatur und Adamsapfel (zusammen mit Kopf/Finger Relation von mir aus) extrem auffällig sind.
Frauen haben mehr Fettgewebe, somit ist die Muskulatur niemals so herausstechend (ausser bei Bodybuilderninnen die sich gezielt auf den Wettkampf dehydrieren und herunterhungern, so dass sich da eben die Muskeln eher abzeichnen. Das ist aber kein Dauerzustand). Daswegen ist für mich der Körper und die Muskulatur von "Michelle" aussagekräftiger als Finger- und Kopfrelation.

Ergötzen wir uns an der öffentlichen Reaktion, wenn der Skandal richtig losbricht. Und dann noch die Sache mit der falschen Geburtsurkunde.WE.

[15:45] Leserkommentar: Zum Thema Obambitranse:

Das Michelle mehr in den Knochen hat und 'starke arme' wurde auch schon in den simpsons sehr lustig karikiert. Da landet Michelle auf der Grundschule von springfield um Lisa aufzumuntern. Als Michelle wieder in den Hubschrauber steigen will klemmt sie Türe. Die begleitenden Soldaten bekommen sie nicht auf. Dreimal darf man raten wer die Tür aufbekommen hat. Ich denke mal das über michelles starke arme einige Witze und Gags kursieren. Scheint sich wirklich zu verdichten.

Das Konstrukt Barack & Michelle wurde sicher schon 20 Jahre lang aufgebaut und zwar mehrfach. Aus einem Homo-Strichjungen hat man einen Jusstudenten gemacht. 1996 wurde er zum Senator von Illinois "gewählt", 2004 zum US-Senator "gewählt" (Wikipedia). Um 2006 wurde dann entschieden, ihn zum US-Präsidenten zu machen. So um diese Zeit wurde dann entschieden, wie man das US-Imperium abbrechen will. Die anderen Konstrukte dieser Art hat man dann irgendwo festfahren lassen.

PS: alles wofür Obama steht, wird man nach seinem Rauswurf ins Gegenteil verkehren, das ist sicher.WE.
 

[13:30] Geolitico: Von den USA gedemütigte Freunde

Die Arroganz der Macht rächt sich immer. Sogar bei den so leidensfähigen Deutschen. Nach den Geheimdienstskandalen wenden sie sich mehrheitlich von den USA ab.

Die USA tun ja alles, um sich Feinde zu machen.
 

[9:15] Wächst die Panik? CIA-Affäre: Washington verstimmt über deutsches Vorgehen

Die US-Regierung hat verstimmt auf die öffentliche Ausreiseaufforderung an den CIA-Chef in Deutschland reagiert. "Differenzen" im Bereich der Geheimdienste sollten über "bewährte private Kanäle" und nicht über die Medien beigelegt werden, sagte der Sprecher des Weißen Hauses, Josh Earnest. Außerdem deutete er an, dass Washington die deutsche Reaktion auf die Spionagevorwürfe für überzogen halte. Mitglieder der Bundesregierung hatten die Spionagevorwürfe gegen die USA in scharfen Tönen kritisiert.

Es ist nicht sicher, ob die in DC überhaupt wissen, wie mit ihnen gespielt wird und welches Schicksal sie erwartet: der Abbruch des US-Imperiums und ihre eigene Beseitigung als parasitäre, politische Klasse.WE.


Neu: 2014-07-11:

[11:45] Der linke Bürgermeister von New York legalisiert Illegale Einwanderer: 500.000 Einwanderer bekommen Ausweis

Damit wird er sich bei den meisten New Yorkern keine Freunde machen.WE.


Neu: 2014-07-10:

[18:15] Spiegel: Weißes Haus flüchtet sich in Floskeln

Deutschland fordert den Top-Geheimdienstler der USA zur Ausreise auf - das Weiße Haus lässt das lieber unkommentiert. Stattdessen betont Washington, wie wichtig die enge Kooperation mit Berlin ist.

Da hat's den Amis die Sprache verschlagen.


[13:45] Leserzuschrift: Gerücht atomarer Angriff New York:

das von Ihnen gerüchteweise angesprochene Szenario wurde bereits letztes Jahr von dem israelischen Wirtschaftsminister Naftali Bennett als mögliches Szenario angedeutet:

http://www.focus.de/politik/ausland/atomstreit-mit-dem-iran-ruhani-nennt-recht-auf-urananreicherung-rote-linie_aid_1153930.html

Statt in 10 Jahren halt etwas früher ? Würde doch passen zu der derzeitigen Eskalation in Israel. Das ganze ale eine Aktion unter falscher Flagge - des israelischen Geheimdienstes ? Damit währe der Annäherungsprozess der USA zum IRAN gestoppt - ganz im Sinne der Israelis.

Israelische Falken sagen oft solche Sachen. Ob es eine Vorbereitung war, wissen wir nicht. Die Planung ist schon viele Jahrealt.WE.
 

[12:45] Er machte sich die Medien zum Feind: US-Journalisten protestieren gegen Zensur –Brief an Obama

[11:15] Geolitico: Die Selbstzerstörung der USA

[7:45] Delaware grüsst: US-Steueroasen: Reserviert für die Finanz-Elite

[7:45] Markus Gärtner: Bedrückender Kassensturz in Amerika


Neu: 2014-07-09:

[19:00] Schnittpunkt 2012: Was ist bloss aus Amerika geworden?

[10:06] Welt: USA erleben heftigsten Wirtschaftseinbruch seit 2008

[08:13] etfdaily: Recent U.S. Jobs Report Continues The Trend Of Lower Quality Jobs

"June's job gains were broad-based, though lower-wage sectors continued to account for the bulk. The retail industry added over 40,000 new jobs while leisure and hospitality businesses added 39,000. Higher-paying sectors continued to lag behind in the jobs recovery. Manufacturing added 16,000 new jobs and construction added 6,000."

Auch das ist Inflation bzw. eine Folge daraus!


Neu: 2014-07-08:

[20:37] Dokumentenbeweis: Regimewechsel im Mittleren Osten und in Nordafrika wurden mit Geld aus den USA vorbereitet

Das Dokument mit dem Titel "Middle East Partnership Initiative Overview" (Übersicht über partnerschaftliche Initiativen im Mittleren Osten, s. dazu auch
http://mepi.state.gov/ und http://en.wikipedia.org/wiki/Middle_East_Partnership_Initiative ) vom 22. Oktober 2010 enthält ausgeklügelte Programme des US-Außenministeriums zum Aufbau "zivilgesellschaftlicher und vor allem nichtstaatlicher Organisationen / NGOs", über die sich die Innenpolitik der ins Visier genommenen Länder im Sinne der Außen- und Sicherheitspolitik der USA beeinflussen lässt.


Neu: 2014-07-07:

[15:45] Der Jurist zu 'Obama is gay': Joan Rivers jokes about US President and calls First Lady Michelle 'a tranny' in latest off-colour rant

Chapeau, Cheffe!
Eine weitere der sogenannten "Hartgeld-Verschwörungstheorien" becomes Mainstream.
Der US-Bimbo ist eine stramme Schwuchtel-- sein Stecher eine Transe?
Und das in der "dailymail", also der britischen "Blöd"

Gestern wurden die parlamentarischen Kinderficker angekündigt. (Da kommt noch mehr, nicht nur in UK.)

Wir genießen jetzt den folgenden Akt: "Das große Erbrechen beginnt."

Wie war das doch gleich? "Vor unser aller Augen?" "Peu a peu?" Listen to the music.

Apropos: Ein simpler Giftgasanschlag wäre nicht "mind-blowing". Es wird eine 'nuke'.

Man lässt es also bereits in den Massenblättern raus. Es ist nicht mehr weit bis zum Tag-X. Das mit der Nuke dürfte auch kommen. Danach geht es los.WE.

[16:15] Es springt in den deutschsprachigen Raum: Joan Rivers: "Obama ist schwul"

Jetzt fehlt nur noch die Sache mit der Geburtsurkunde, dann kann man ihn verjagen.WE.

[16:15] Leserkommentar-DE:
Wenn das stimmt, würde sich damit ein altes Rätsel lösen. Ich habe mich nämlich immer gefragt, warum die führende deutsche Systemhurenpresse nach der Wahl über die "erste" Frau über ihre "muskulösen Oberarme" schwärmte. Bis jetzt dachte ich immer, daß sie von ihrer eigenen Lobhudelei besoffen waren, konnte mir aber keinen Rausch vorstellen, der so dumm macht. (PS: Natürlich haben sie das nicht erfunden, sondern von der transatlantischen Systemhurenpresse abgeschrieben.)

Der Skandal in den USA wird unfassbar gross sein.
 

[09:20] Süddeutsche: Glücksspiel in den USA Nichts geht mehr

Amerikas Kasinos stecken in der Krise. Die Umsätze sind in der Finanzkrise eingebrochen und haben sich seither kaum erholt. Unter den sinkenden Einnahmen leidet ausgerechnet eine ohnehin gebeutelte Gruppe: Indianer.

Die Dominosteine des US-Niedergangs fallen in der richtigen Reihenfolge, zuerst die Kleinen dann werden die gefallenen Steine immer größer: 1. Casinos, 2. Börsen, 3. Finanz- Bankenwelt 4. FED 5. USA! TB
 

[08:19] DWN: USA: Neo-Konservative wollen Kurs gegen Putin verschärfen

Die US-Neokonservativen möchten Hillary Clinton bei der kommenden Präsidentschaftswahl im Weißen Haus sehen. US-Präsident Obama finden sie in Fragen der Außenpolitik zu lasch. So fordern sie Militär-Schläge gegen den Iran und Syrien. Doch auch der russische Präsident Wladimir Putin müsse bekämpft werden.

[8:00] Da sie Bomben sein könnten: USA verbieten leere Handyakkus auf Flügen


Neu: 2014-07-05:

[14:00] Silberfan zu N24-Video von 2013: Atomschlag - Der Tag danach

Die Gefahr eines terroristischen Atomschlags ist real. In dieser Dokumentation wird der Alptraum wahr. Was wäre, wenn es Terroristen gelänge, eine Atombombe über Washington D.C. abzuwerfen? In schockierend realistischen Bildern entfaltet diese Dokumentation das Horrorszenario der ersten 24 Stunden nach dem Abwurf der Bombe. Was sehen die Notfall- und Evakuierungspläne vor? Anti-Terror-Experten und Militärs schildern eindringlich, mit welch immensen Opfern zu rechnen wäre.

Hier ist eine Dokumentation für das nukleare 9/11 Event von N24. Ich habe mir die ersten 5 Minuten angesehen und denke, die psychologische Vorbereitung läuft auf Hochtouren. Was auf hartgeld.com bisher über den Tag-X, also dessen Auslöser, diskutiert wurde, findet sich schon in den ersten 5 Minuten dieser Doku.

Es ist gut möglich, dass man soetwas macht und dieses Video eine Vorbereitung darauf ist. Wirkliche Terroristen wüden niemals ein Flugzeug dafür verwenden, da dieses leicht abfangbar ist. Sie würden die Bombe per Auto in die Stadt bringen und per Zeitzünder zünden. Ist viel einfacher.

PS: eine Atombombe auf DC wäre ein richtiges Symbol für ein untergehendes Amerika.WE.

[15:30] Leserkommentar-DE: MH370 und neues 9/11:

Eins verstehe ich aber nicht. Warum will man den Terror mit dem Flugzeug machen? Diese Boeing könnte man viel zu leicht abfangen oder vor Erreichen des Ziel schon abschießen.

Ganz einfach: weil Flugzeug-Terror psychologisch viel wirkungsvoller ist und an 9/11 anknüpfen kann, damals waren es angeblich auch Flugzeuge - der Wiedererkennungs-Effekt. Wenn soetwas über DC oder einer anderen Stadt passiert, ist es massenpsychologisch effektiver, als wenn man das Ding in eine LKW explodieren lässt. Man kann es leichter den Islamisten in die Schuhe schieben. Solcher Grossterror wird nur für die massenpsychologischen Effekte gemacht.

PS: Washington DC ist einfach ideal für solche Anschläge per Flugzeug. Der National Airport ist sehr nahe am Zentrum. Ein Flugzeug fliegt einfach weiter, anstatt zu landen.WE.

[15:45] Leserkommentar-DE: Atombombe auf DC:

Eine Atombombe auf DC würde natürlich erstmal ein Chaos auslösen aber die Bombe allein wäre nicht das Ende der USA. Denn es gibt ein Schattenkabinett, einen Schatten-Vizepräsident und auch einen Schattenpräsidenten. Viel schlimmer wären die vielen, Hunderttausende Toten die das kosten würde.

Aber in einem haben Sie Recht: man könnte die Atombombe den Moslems in die Schuhe schieben. Sehr gut sogar. Aber wie gesagt die USA würden mit neuer Hauptstadt und neuer Regierung weitermachen.... UND DANN ERST RECHT IN ALLER WELT MIT IHREM SOLDATEN "ERSCHEINEN"

Das Ende der USA wäre es nur dann wenn das Finanzsystem kollabieren würde. Und auch dann nicht, denn die USA sind durch ihr "Fracking" auch in Sachen Energie und Rohstoff recht autark!

Aber hier in Europa wäre Feierabend weil wir leider nicht autark sind. Wir sind ABHÄNGIG!

Vor allem wäre es die perfekte Erklärung, warum das Weltfinanzsystem zusammenbricht. Zur Zahl der Toten. Man kann das nicht mit Hiroshima vergleichen, denn dort gab es Holzhäuser, die dicht an dicht standen. Auch in DC ist alles weitläufiger und besser gebaut, so dass es sicher keinen Feuersturm gibt. Eine 15kt-Bombe auf DC fordert vermutlich 10..30000 Tote.WE.

[20:00] Leserkommentar: Atombombe auf Washington D.C.:

Es gibt eine Seite, wo man sich die Auswirkungen von Atomwaffenexplosionen inklusive Fallout und den zu erwartenden Opfern berechnen lassen kann.
http://www.nuclearsecrecy.com/nukemap/

Es gibt eine Liste von Orten und vergleichbaren Atombomben zur Auswahl. Wer sehen will, wie seine Heimat nach einem 50Mt-Kracher aussehen wird, wird da auch fündig. Hier die Optionen von Washington D.C bei 15kt (entspricht der Hiroshimabombe) und einer Bodendetonation:
http://www.nuclearsecrecy.com/nukemap/?&kt=15&lat=38.8946925&lng=-77.0218993&airburst=0&hob_ft=0&casualties=1&fallout=1&fatalities=76278&injuries=104019&psi_1=354296&zm=12

Und bei einer Detonation in der Luft:
http://www.nuclearsecrecy.com/nukemap/?&kt=15&lat=38.8946925&lng=-77.0218993&hob_opt=2&hob_psi=5&hob_ft=1968&casualties=1&fallout=1&fatalities=121406&injuries=167376&psi_1=537304&zm=12

Die voraussichtliche Anzahl der Todesopfer liegt zwischen 70.000 (am Boden) und 120.000 (in der Luft) - dazu die Zerstörung der Infrastruktur und die Störungen in der Kommandostrukur durch das entstehende Chaos.
Sehr empfehlenswert in diesem Zusammenhang das Buch "Das Echo aller Furcht" (Originaltitel: The Sum of All Fears") von Tom Clancy. Es wurde unter dem Titel "Der Anschlag" verfilmt. Kurzer Abriss über die Handlung: Arabische Terroristen (im Film: Neonazis) finden eine verlorene israelische Atomwaffe und benutzen diese um durch deren Explosion in den USA einen Weltkrieg mit den UdSSR/Russland vom Zaun zu brechen...

Das Clancy-Buch habe ich gelesen. Hier zünden die Terroristen die Bombe in einem Auto vor einem Stadium. wo gerade die Super Bowl läuft. Nachdem die Bombe ein Fizzle mit nur etwa 10 KT Sprengkraft ist, passiert nicht allzuviel.WE.


Neu: 2014-07-04:

[17:45] Bill Bonner zu den US-Zahlenfälschungen: Der größte Betrug

[08:35] DWN: Obama ist der unbeliebteste US-Präsident seit 1945

US-Präsident Barack Obama hat mit George W. Bush als unbeliebtesten US-Präsidenten seit dem Zweiten Weltkrieg gleichgezogen. Die Amerikaner ärgern sich über die Wirtschaftspolitik und über den Abbau der Bürgerrechte.

Nicht mehr die umjubelte Lichtfigur?

[09:25] Der Schrauber zum Artikel:
Unbeliebtester Präsident? Kriegsmüde? Volk bockig? Vasallen auch? Da gibt es Hilfe, Blast the Vast, Pearl Harbour 3.0, powered by Cheney and Rumsfeld Blastings. Das ist bewährt und wird immer so gemacht. Und wir wissen: Bald rumst es auf dem Feld.


Neu: 2014-07-03:

[08:37] DWN: Terror-Gefahr: US-Regierung verstärkt Sicherheit an Flughäfen

Die US-Regierung verstärkt die Sicherheits-Vorkehrungen an Flughäfen, von denen aus Direktflüge in die USA gehen. Ob eine spezielle Terror-Warnung vorliegt, sagte die Regierung nicht. Die Amerikaner drängen auch die Europäer zu verschärfter Sicherheit.

The return of MH370!

Dazu passend: Bruder-Krieg der Islamisten erhöht Terror-Gefahr im Westen

[13:28] Leserkommentar-DE zur Sicherheit an Flughäfen:

Das macht jede Menge Sinn. Im Sueden sind die Grenzen offen und an den Flughaefen werden die Sicherheitsmassnahmen verschaerft. WTF is going on?

Gut, gell? Jeden morgen stehen - im Terror-Sinn - unschuldige Geschäftmänner-Schafe ohne Gürtel und Schuhe an diversen Flughäfen an und werden in unwürdigster Weise wie Schlachtschafe durch Röntgenanlagen getrieben. Während wir an unseren Süd- und Ostgrenzen den Steuerzahlerarsch offen haben und Einbrecher und Diebe mit LKWs den freien Grenzverkehr geniessen. Diejenigen die diesen Wahnsinn konstruiert haben, gehören in Gefängnisse gesteckt, und zwar in Gefängnisse jener Länder, deren Gauner sie durch den freien Grenzverkehr befördert haben. Dort würden sie dann ordentlich bereichert werden. TB

Sehr gut, TB. Vermutlich sind diese Sicherheitschikanen auch nichts anderes, als ein Mittel um die Volkswut auf die da oben zu steigern. Was gut hilgt, ist ein Audit anzudrohen.WE.


Neu: 2014-07-02:

[15:00] Welt: USA erpressten Frankreich mit BNP wegen Kriegsschiff, sagt Putin

1. Juli (Bloomberg) –- Die USA haben versucht, Frankreich zu erpressen, einen Vertrag zum Verkauf von Kriegsschiff an Russland zu streichen - durch das Angebot, die Rekordstrafe von 8,97 Mrd. Dollar gegen die französische Bank BNP Paribas SA zu verringern. Das hat Russlands Präsident Wladimir Putin am Dienstag in Moskau behauptet.

Ob es stimmt, oder nicht, es muss den Hass auf die USA in Frankreich richtig anfachen. Daher lässt man soetwas raus und verbreitet es über die Agenturen.WE.


Neu: 2014-07-01:

[8:15] Das wird nie mehr zurückgezahlt: USA: Verschuldung erreicht Rekord-Niveau von 60 Billionen Dollar

[8:00] Geolitico: USA auf dem Weg zum Failed State


Neu: 2014-06-30:

[18:15]  Wirtschaftsblatt: Der lange Arm der US-Justiz: Wie Amerika über Ausländer richtet...

In Fragen der Justiz spielen die USA mittlerweile Weltgericht – vor allem wenn es um wirtschaftliche Belange geht: Sie verhängen eine Megastrafe nach der nächsten gegen ausländische Konzerne. Es ist ein lukratives Geschäft für die Staatskasse.


Neu: 2014-06-28:

[10:30] Leserzuschrift-DE: "Leistungsfähigkeit" der USA:

Es werden sicherlich bald einige dreckige Infos zu den USA herauskommen - sie haben überall ihre dreckigen Finger im Spiel... ob das nun durch Herrn Snowden passiert oder auf anderer Ebene (z.B. grossangelegter Einsatz von Uranmunition auf deutschen Testgeländen o.ä.), ist eigentlich egal...

Aber, um nur ein Beispiel zu nennen: Die USA schaffen es ja nicht einmal mit unlauteren Tricks (wie z.B. Wirtschaftsspionage durch die NSA) eine vernünftige Industrie zu erhalten - wenn denn die NSA Daten von deutschen Autobauern abgreift, dann schaffen es trotzdem die Ami-Ingenieure NICHT, danach gute Autos zu bauen...

Man setze sich einmal in einen Ford Pickup (F150) und danach in einen VW Amarok... da liegen Welten dazwischen!

Bitte das letzte V-Interview lesen: die USA werden fallengelassen.
 

[10:30] Markus Gärtner: Irak ?: In den USA haben die Dschihadisten schon die Macht ergriffen


Neu: 2014-06-27:

[20:00] Zerohedge über die Eliten-Angst: "To My Fellow Filthy Rich Americans: Wake Up, People. The Pitchforks Are Coming"

Deswegen hat man ja die Sündenböcke aufgebaut.
 

[13:05] Goldseiten: Paul Craig Roberts: Eine Rezession & eine neue Welt ohne Washingtons Arroganz?

Um ganze 2,9% ist die US-Wirtschaft im ersten Quartal 2014 geschrumpft, so die revidierte Zahl nach der zuvor veröffentlichten vorläufigen Zahl von plus 2,6%. Erstmals seit drei Jahren wurde damit ein Rückgang des Bruttoinlandsproduktes der USA verzeichnet und zugleich der größte Einbruch der vergangenen fünf Jahre. Die Schuld wurde dem kalten Winter gegeben.


Neu: 2014-06-26:

[19:05] Markus Gärtner zu Dimons Dummspruch: “Amerika ist in einer außerordentlich guten Verfassung”

Manchmal ist es das Timing, das eine Aussage als  grottenfalsch und wirklich dumm entlarvt. Und manches Mal sind Äußerungen so offensichtlich daneben, dass sie nicht einmal mehr die Chance haben, unter dem Radar oberflächlicher Beobachter durch zu schlüpfen.

[15:15] Spiegel: USA bekommen Konkurrenz im Drohnenkrieg

Die tödlichen Drohneneinsätze der Obama-Regierung könnten die USA in einen dauerhaften Krieg verwickeln. Davor warnt ein hochrangiges Gremium von ehemaligen Geheimdienst- und Militäroffizieren. Andere Staaten könnten die Strategie kopieren.

Die Geister, die ich rief, ...

Leserkommentar-DE des Einsenders:

Drohnen: Ein Boumerang mitten in die Fresse?


[11:45] Kopp: Kein Mensch mehr Illegal: Obama öffnet US-Grenze zu Mexiko

Das amerikanische Heimatschutzministerium (DHS) hat nun eingeräumt, mit Steuermitteln illegale Einwanderer in den USA an einen Ort ihrer Wahl zu bringen. Damit werden frühere Berichte von Infowars bestätigt, nach denen Bundesbehörden davon Abstand nehmen, die Sicherheit an den Grenzen zu gewährleisten, sondern stattdessen zahlreiche Einwanderer aus Mittelamerika ins Landesinnere bringen.

Auch die US-Volkswut soll steigen.
 

[9:00] Nächste Warnung: Cheney erwartet noch schlimmere Anschläge als 9/11

Stellen Sie sich vor, was passiert, wenn jemand einen atomaren Sprengsatz schmuggeln könnte, ihn in einen Schiffscontainer steckt und mit ihm dann auf die Ringautobahn um Washington fährt."

Antwort: wenn die Bombe dort explodiert, erwischt es einige Beltway Bandits, die von Staatsaufträgen leben. Nach der Pleite der USA können sie ohnehin nicht mehr finanziert werden.WE.
 

[8:15] DWN: Clinton hatten Millionen-Schulden am Ende seiner Präsidentschaft

Bill Clinton hat während seiner Amtszeit als US-Präsident Millionen Dollar an Schulden angehäuft. Clinton glaubt daher, in Not geratene Schuldner in der amerikanischen Mittelschicht besonders gut zu verstehen. Doch die Clintons haben sich über ihren Job trotzdem saniert: Bill und Hillary erhalten Vortrags-Honorare, für die Durchschnitts-Amerikaner mehrere Jahre arbeiten müsste.

Auf jeden Fall lebten sie auf grossem Fuss. Hat man sie deswegen ins Weisse Haus gebracht?WE.
 

[8:00] Von der Hand in den Mund: Jeder vierte Amerikaner hat keine Rücklagen

Selbst jene die sparen, legen nicht genug auf die Seite. Ganze 2/3 der Menschen in den USA haben nicht die empfohlenen Rücklagen, um die laufenden Kosten für sechs Monate abzudecken. Im Vergleich zum Vorjahr fiel der Anteil jener, die zumindest drei Monate abdecken können von 45 auf 40 %.

So erhält man sich eine Sklavengesellschaft.


Neu: 2014-06-25:

[15:30] DWN: Fünf-Jahres-Tief: US-Wirtschaft bricht ein

Die US-Wirtschaft schrumpfte im ersten Quartal mit 2,9 Prozent so stark wie seit fünf Jahren nicht mehr. Die US-Behörden machen vor allem das schlechte Wetter für den Rückgang verantwortlich. Tatsächlich brachten der schwache US-Konsum und die verringerten Anleihekäufe der Fed die Wirtschaft unter Druck.

Es ist ein Wunder, dass das zugegeben wird, real ist der ist der Einbruch sicher noch viel tiefer. Normalerweise erfolgt vor einer solchen Veröffentlichung eine massive Goldpreisdrückung. Warum diesesmal nicht? SOll die Wahrheit endlich raus?WE.
 

[08:25] DWN: US-Gericht erlaubt Drohnen-Angriff auf verdächtige Bürger

Ein US-Gericht hat ein Memorandum herausgegeben, nach dem Angriffe durch unbemannte Drohnen auch auf US-Bürger zulässig sind. Seit dem Rückzug der US-Truppen aus dem Irak haben sich Drohnen-Einsätze über US-Gebiet verdreifacht. Jetzt häufen sich die Drohen-Unfälle im ganzen Land.

Da wird's bald nur mehr so wimmeln vor Flugungeziefer am US-Himmel.


Neu: 2014-06-23:

[18:35] Kopp: Vereinigte Schulden von Amerika: Neue Horrorzahlen

Man mag es kaum glauben, aber es stimmt: Die Amerikaner stehen inzwischen mit fast 60 000 Milliarden Dollar in der Kreide! Genau genommen sind es 59 400 Mrd. Dollar, wenn man Staatsschulden, Firmendarlehen, Hypotheken und Verbraucherschulden addiert. Eine Summe, die sich jeder Beschreibung entzieht. Hätten Sie beispielsweise zur Zeit Jesu gelebt und hätten seitdem an jedem einzelnen Tag 80 Mio. Dollar ausgegeben, wären Sie noch immer nicht bei 59 400 Mrd. Dollar. Und der Großteil dieses Schuldenbergs ist erst in den vergangenen Jahrzehnten angehäuft worden.

Amerika schafft sich ab.

[15:25] Bürgerstimme: USA: Ihr Jahrhundert ist vorbei

Zu viel Macht in den Händen Weniger ist stets eine Gefahr, insbesondere dann, wenn diese Menschen damit ein hegemoniales Imperium erschaffen, wie es die USA seit Jahrzehnten versuchen. Doch der Widerstand zeigt erste Erfolge.

Die Dekadenz der Amerikaner wird bestraft werden.

[10:45] Wegen Abwanderung der Industrie: The Death Of The Rust Belt

[9:30] Leserzuschrift: Heute morgen in den 8.00 Uhr Nachrichten bei DLF gehört:

Dick Cheney hält es für einen Fehler, dass Obama die Truppen aus dem Irak abgezogen hat und befürchtet Probleme deswegen für die USA. Ausdrücklich warnte er vor der Gefahr eines neuen 9/11 durch islamistische Terroristen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass er schon weiss wann und wo ein neuer Anschlag stattfindet. Er will halt nur gewarnt haben.

Sicher weiss er, was kommt, er hat ja das 1. 9/11 aus seinem Bunker gesteuert. Diese Warnung ist sicher auch eine bewusste Vorbereitung auf den kommenden Anschlag - damit wir nicht zu überrascht sein werden und sofort die Täter kennen.WE.
 

[9:15] Die Finanzkrieger: Obamas leiser Krieg

Die USA setzen bei der Bekämpfung von Krisen und der Durchsetzung von Sanktionen zunehmend auf eine bisher wenig bekannte Abteilung des US-Finanzministeriums. Nach eigener Aussage ein Instrument "einzigartiger" Machtdemonstration in der Welt

Die ausgeklügelten Maßnahmen vom TFI funktionieren nur, solange der Dollar Leitwährung bleibt und Visa- und MasterCard keine erstzunehmende Konkurrenz bekommen;

Sie terrorisieren Banken und "Unwillige" im Ausland.WE.


Neu: 2014-06-22:

[10:00] DWN: Angst vor den Bürgern: US-Regierung rüstet Polizei mit schweren Waffen auf

Die lokalen Polizeibehörden der USA werden verstärkt mit Kriegs-Waffen aus dem Irak und Afghanistan ausgestattet. Hinter dieser Idee steht ein umstrittenes Pentagon-Programm. Ein US-Abgeordneter übt massive Kritik. Doch die Obama-Regierung fürchtet offenbar einen Aufstand der eigenen Bürger und bleibt hart.

[16:30] Man sieht, der amerikanische Staat hat unvorstellbare Angst vor den eigenen Bürgern. Ob diese Aufrüstung etwas nützt, wenn der Staat wegen Geldmangels zusammenbricht, ist eine andere Frage.WE.

[12:20] Der Indianer dazu:

"Aktuell sind 432 MRAPs im Einsatz. Dabei handelt es sich um Panzerfahrzeuge, die gegen Minen und Hinterhalte sicher sind".

Wenn ich sowas lese, sträuben sich die Haare. Zunächst mal, nichts ist gegen Hinterhalte sicher. Zum zweiten sind das gepanzerte Radfahrzeuge, also nicht zu verwechseln mit echten Panzern. In USA sind viele Handwaffen mit Kal. 50 MBG in privater Hand, da leicht gekauft werden kann, wenn man das Geld dazu hat.  Schon die normale Hartkernmunition durchschlägt bis zu je nach Winkel 15 - 20 mm Panzerstahl. Dann gibt es noch Spezialmunition, siehe unten. In USA ist sicher leichter an Muntion aller Art zu kommen wie in Europa. Da die USA ein Volk unter Waffen ist, sind solche Hochrüstungen eigentlich nur eine Farce, denn wenn es wirklich zu Volksaufständen kommt, wird das die Aufständischen sicher nicht abhalten. 1918 wurde auf der Grundlage des Browning-MG Modell M 1917 ein wassergekühltes MG, genannt Modell 1918, für das neue Kaliber .50 entwickelt. Nach dem 1. WK wurde das MG mehrmals modifiziert. Ab 1921 stand es als Modell M 1921, ab 1930 als M1921 A1, ab 1933 als M2 oder M2HB zur Verfügung. Es waren Waffen unterschiedlicher Ausführungen als Flugzeug-, Panzer-, Fliegerabwehr- und Infanterie-MG, zum Teil mit Wasserkühlung, zum Teil mit luftgekühltem Lauf. Die neue Patrone hieß .50 US Browning M2 und wird heute noch nach US Standard weltweit hergestellt und verbreitet. Sie wird bei vielen Streitkräften benutzt. Für diese Munition gibt es diverse Geschosse unterschiedlichster Konstruktion, unter anderem auch Mehrfach-Quetschkaliber-Geschosse, panzerbrechende Treibspiegelgeschosse oder Sprengbrandgeschosse.
 

[10:00] DWN: Kostbares Gut: Wasser-Mangel treibt Preise in den USA

Der globale Kampf um das Wasser erreicht immer neue Dimensionen. Dürren und das Ausbleiben von Niederschlägen führen in den USA zum Wasser-Mangel. Obwohl die privaten Wasserversorger die Preise erhöhen, machen sie Verluste.

[11:20] Der Indianer dazu:

„Die Menschen müssen mehr für Wasser zahlen, um die sinkenden Einnahmen zu kompensieren“
Das ist schon eine besonders hirnrissige Aussage. Durch steigende Preise sinkt der Wasserverbrauch bzw. es ist nicht mehr Wasser da. (?) Die Grundaufgabe jeden Staates ist, seiner Bevölkerung eine ausreichende bezahlbare Wasserzufuhr bereitzustellen. Weil eben Wasser extenziell ist. Kommt es hier zu Mangel sind bewaffnente Kämpfe unausweichlich. Für eine sogenannte Weltmacht, ist das mehr als ein Armutszeugnis. Wenn sich sowas dann zusätzlich noch an Gewinnmaximierung festmacht (Infrastruktur wird vernachlässigt), dann ist das nichts anderes, als eine Gesellschaft in vorindustrielle Zeiten zu schicken. Sowas grenzt schon "staatlichen Selbstmord". Das betrifft ebenfalls die Stromversorgung, wenn solche elementaren Dinge nicht mehr gewährleistet sind, bringt sich ein Staat um seine eigene Existenz. Was daraus folgt ist langfristig gesehen nur eines, Zerfall und Anarchie. USA das Land des unbegrenzten Untergangs ?


Neu: 2014-06-21:

[15:45] Wegwerfartikel? Seit 2001 über 400 US-Drohnen abgestürzt

[16:15] Der Schrauber:
Das sind simpel und einfach Fernsteuerflugzeuge. Nur teils etwas größer, teils als Quadrocopter sogar buchstäblich nichts anderes.
Fragen Sie mal Modellbauer, wieviel Bruch es gibt, wie toll es ist, wenn ein richtig teueres Modell abschmiert und wieder richtig teuer repariert werden darf.
Deshalb werden die richtig teueren Modellnachbauten auch nur bei passenden Bedingungen und von Vollprofis geflogen: Etwa der Mann, der einen Jumbo Nachbau für über 25.000 konstruiert und gebaut hat.
Warum sollte es bei den Drohnen anders sein?
Jeder kann dann auch sehen, welche Unfallgefahr auch besteht, bei inflationär verwendeten RC-Flugzeugen.
 

[12:45] Zerohedge-Übersetzung: Die »Minerva Research Initiative« – das Pentagon wappnet sich für »massiven gesellschaftlichen Zerfall«


Neu: 2014-06-20:

[8:45] SD: The United States Of Debt: Total US Debt Hits New Record High Of Nearly 60 Trillion Dollars!

What would you say if I told you that Americans are nearly 60 TRILLION dollars in debt? Well, it is true. When you total up all forms of debt including government debt, business debt, mortgage debt and consumer debt, we are 59.4 trillion dollars in debt. That is an amount of money so large that it is difficult to describe it with words. For example, if you were alive when Jesus Christ was born and you had spent 80 million dollars every single day since then, you still would not have spent 59.4 trillion dollars by now. And most of this debt has been accumulated in recent decades. If you go back 40 years ago, total debt in America was sitting at about 2.2 trillion dollars.

In 4 Dekaden wurden diese Monsterschulden aufgebaut, jetzt müssen sie gestrichen werden.WE.

[10:30] Der Silberfuchs:
Ich liebe derartige Langzeitbetrachtungen, weil dort alle kurzfristigen Schwankungen (Störgeräusche) keine Rolle spielen und man an den Zahlen so schön herum radizieren, logarithmieren und potenzieren kann. Das habe ich hier mal gemacht: Von 2,2 Billionen auf 59,4 Billionen in 40 Jahren; das macht genau +8,59% p.a. Et viola - wie erstaunlich: Das Plus der Aufschuldung entspricht recht genau der Inflationsrate, nicht der der Regierung, sondern der von shadowstats. So einfach kann Wirtschaft sein. Wer hätte das gedacht? Ich wette, dass wenn man jetzt noch den Goldpreis auf diese Kurve legt, dass man die Unterschiede kaum sehen kann

Um so einfache Zusammenhänge nicht zu verstehen, muss man "Ökonom" oder Journalist sein.WE.


Neu: 2014-06-19:

[8:15] 1/3 der Häuser werden mit Cash gekauft: Who needs a mortgage? Cash sales continue to dominate market while mortgage applications run near levels last seen in 2000

Offenbar von Dollar-flüchtigen Investoren.


Neu: 2014-06-18:

[10:30] Ron Paul: „Haben wir im Irak nicht schon genug Schaden angerichtet?”


Neu: 2014-06-17:

[17:45] Handelszeitung: US-Inflation setzt Fed unter Druck

In den USA hat sich die Teuerungsrate im Mai überraschend weiter verstärkt. Die Inflationsrate stieg auf 2,1 Prozent und erreichte damit den höchsten Stand seit Oktober 2012, wie das Arbeitsministerium am Dienstag in Washington mitteilte. Im Vormonat hatte die Rate bei 2,0 Prozent gelegen, und Analysten waren von einem unveränderten Wert ausgegangen.

Es gilt als sicher, dass die US-Notenbank Fed ein Ende des ultrabilligen Geldes ansteuert.

Vermutlich gehört das auch zum Systemabbruch-Drehbuch, denn wenn die Zinsen wirklich steigen, kracht es.WE.


Neu: 2014-06-16:

[20:00] Crash-Vorbereitungen: Pentagon preparing for mass civil breakdown

[16:08] DWN: IWF fährt Obama in die Parade: Es gibt keinen Aufschwung in den USA

Der IWF hat überraschend die Prognose für die US-Wirtschaft gesenkt. Es werde weniger Wachstum geben, die Fed sollte ihre Gedanken an höhere Zinsen möglichst zu den Akten legen und weiter Geld drucken.


Neu: 2014-06-14:

[17:00] Snyder-Übersetzung: Der US-Wirtschaft geht es gut? 19 Gründe, warum das ein Witz ist


Neu: 2014-06-13:

[13:45] Nur wird sie nicht zugegeben: Drei Charts, die beweisen, dass sich die US-Wirtschaft in einer Depression befindet

[8:15] Elections merely change the players. They don't change the game: Here’s why (unfortunately) the ‘shocking’ Tea Party victory doesn’t matter

[7:45] Handelsblatt: „Sieben Staaten in fünf Jahren“

Ist das, was derzeit im Irak passiert, Folge eines amerikanischen Masterplans, der gründlich daneben gegangen ist? Vieles spricht dafür – und ein Ende ist nicht abzusehen.

Wochen später habe er den Offizier wiedergetroffen und gefragt, ob es bei dem Plan bleibe. „Es wird noch viel schlimmer", habe der geantwortet und ihm von einem geheimen Memo des Verteidigungsministers berichtet: „Wir werden sieben Staaten in fünf Jahren zerstören".

In dem Memo werden Irak, Syrien, Libanon, Lybien, Somalia, Sudan und Iran genannt. In dieser Reihenfolge. „Unser Land war in die Hände einer Gruppe von Männern, Paul Wolfowitz, Dick Cheney, Donald Rumsfeld und anderen, geraten, die den mittleren Osten destabilisieren, ins Chaos stürzen und unter unsere Kontrolle bringen wollten", resümiert der heute 69-jährige pensionierte General und Vietnam-Veteran.

Leserkommentar:
Ich wundere mich immer mehr, was man inzwischen alles schreiben "darf". Hier im Handelsblatt.
Lest mal genau zwischen den Zeilen, wenn mich nicht alles täuscht, klingt ganz zart schon die Frage an, "Cui Bono" 11.September .

Ja, alles muss raus, auch das.WE.


Neu: 2014-06-12:

[08:24] zerohedge: Obama Popularity Plunges To New Low: "No Longer Likeable Enough"

A stunning 64% of Americans say the country is on the wrong track as President Obama's recent actions (too numerous to list) have sent his approval rating plunging to a mere 44% - the lowest (according to a Bloomberg poll [5]) since his Presidency began. Under the surface the picture is even more worrisome as "in the past, Obama's likeability has stayed ahead of perceptions of job performance," as his 'charm' saved him from his apparent ineptitude, but now, "it appears he is no longer likeable enough."


Neu: 2014-06-11:

[20:00] Inklusive zukünftiger Verpflichtungen: The US Government Has Nearly As Much Debt As The World Has Wealth

[20:30] Der Silberfuchs:
Mal sehen, wie viel Wohlstand übrig bleibt im Rest der Welt, wenn die Schulden entweder abgetragen (was ich nicht glaube) oder "sanft" weginflationiert (wahrscheinlicher) sind... Frei nach Norbert Blüm: "Meine Rente ist sicher." HG-Leser wissen warum.

Nicht viel bleibt übrig.
 

[14:15] Tagesanzeiger: Das Land der Ferienlosen

Niemand bezieht so wenig Ferien wie die Amerikaner. Ein Volk von Zwinglianern? Studien liefern Antworten.

Angenommen eine Firma zeigt sich kulant und gewährt 20 Ferientage, tut sie dies in der Gewissheit, dass der durchschnittliche Angestellte nach 13 Tagen wieder an den Arbeitsort zurückkehrt. Offenbar bereit, den amerikanischen Traum weiterzuleben, der harte Arbeit, Ehrgeiz und Ausdauer in seinen Statuten verankert hat.

Dafür sind in den USA die Motorhomes umso grösser, wie Autobusse, nennen sich Recreational Vehicle und wurden auf Kredit gekauft.  Man zeigt offenbar den Urlaub lieber her, als ihn zu machen.WE.
 

[11:01] Geolitico: USA sind eine ökonomische Bombe

Washington hat einen der größten politischen Schocker der jüngeren Geschichte erlebt.[1] Der Fraktionschef der Republikaner im Repräsentantenhaus, Eric Cantor, wurde in einer Vorwahl der Konservativen für die Zwischenwahl im November von seinem unbekannten Tea Party-Herausforderer David Brat mit 56% zu 44% der Stimmen platt gemacht.

[13:45] Der Hass auf die politische Klasse muss unter den Republikanern enorm sein. Die Tea Party zeigt, wo es hingehen soll: zu weniger Staat.WE.
 

[08:30] Gärtner: Amerika, korrupt, morsch und ausgezehrt, erleidet politischen Schlaganfall

Zu dem schwachen Präsidenten gesellt sich ein Kongress, der genauso gut im Streik sein könnte, es macht keinen Unterschied. Die Republikaner werden sich im Streit um die Ablösung ihres Sprechers im Repräsentantenhaus, John Boehner, zerfleischen. Die Tea Party hat Blut geleckt und wird eine Armada an Kandidaten für die nächsten Wahlen auffahren. Im schlimmsten Fall droht eine Spaltung der Republiknaer und eine Radikalisierung im konservativen Spektrum der Parteien-Landschaft.


Neu: 2014-06-10:

[13:35] oe24: Ziegen sollen US-Pleitestadt Detroit verschönern

Mit einem skurrilen Vorschlag will ein Geschäftsmann aus den USA helfen, die hoch verschuldete Pleitestadt Detroit wieder auf Vordermann zu bringen. Bis zu 60 Ziegen will der Unternehmer Mark Spitznagel diesen Sommer in Brightmoor grasen lassen, einem der am stärksten heruntergekommenen Stadtteile der Autometropole.

[08:40] DWN: Dramatisch: US-Pensionssystem ab 2016 mit negativem Cash-Flow

Im kapitalgedeckten US-Pensionssystem werden im Jahr 2016 erstmals die Auszahlungen die Einzahlungen übersteigen. Wenn die Generation der Baby-Boomer in Rente geht, dreht das System in einen negativen Cash-Flow. Damit wird eine Abwärts-Spirale in Gang gesetzt, die die Finanz-Industrie in erhebliche Schwierigkeiten bringen wird.

[10:01] Der Analytiker zum Pensionssystem:

Passend dazu droht dem amerikanischen Finanzsystem gleichzeitig ein neuer Immobilien-Chrash.
Vor dem letzten Chrash bis 2007 wurden die meisten Hypothekenverträge nach folgendem Modell abgeschlossen:
- Kreditlaufzeit: 25 Jahre
- In den ersten 10 Jahren muss der Kreditnehmer nur die Zinsen bezahlen (keine Tilgung)
- In den darauf folgenden 15 Jahren muss dann zusätzlich zu den Zinsen der Kredit zurückgezahlt werden (mit jährlichen Tilgungsraten von 5-6%).
Das erhöht die monatlichen Raten dann plötzlich um ein Vielfaches und wird viele der Hausbesitzer, die mit diesem Modell noch die letzte Krise überlebt haben, dann aber endgültig an den Abgrund bringen. Mit dem bekannten Folgen aus der letzten Subprimekrise: mehr Zwangs- bzw. Notverkäufe drücken die Preise, dadurch noch mehr Kreditnehmer unter Wasser, Bankenkonkurse und so weiter und so fort wie bekannt.
2014 kommt jetzt erstmals ein ziemliches Kontingent von diesen Verträgen an die bewusste 10-Jahres-Grenze.
In den Jahren 2015-17 werden das dann noch viel mehr.
Wer noch (oder wieder) amerikanische Immo-Papiere hat (auch mitlesende Bankster) sollte sich überlegen, was das bedeutet.
Überall nur Sackgassen - es ist Zeit zum Systemabbruch. http://moneymorning.com/2014/06/09/profit-massively-from-this-margin-call-on-american-homeowners/


Neu: 2014-06-08:

[8:45] Stöferle auf KWN: Rome, The United States & The Path To Destruction

[8:00] Moralische Tiefs: Moralischer Wandel: Amerikas Werte haben sich seit 2001 enorm verändert


Neu: 2014-06-07:

[08:00] etfdaily: Truth About The Jobs Report and The Economy

The economy may be recovering from its winter slowdown. But the jobs report that 217,000 new jobs were created in May is clearly not evidence of that, if we look beneath the headlines.


Neu: 2014-06-06:

[08:17] zerohedge: Half The Country Makes Less Than $27,520 A Year And 15 Other Signs The Middle Class Is Dying

[08:13] motherjones: Hillary Clinton's Goldman Sachs Problem

... haben wir nicht alle ein Goldman Sachs Problem? TB


Neu: 2014-06-05:

[19:45] T-online: US-Luftwaffe steckt Milliarden in alte Bomberflotte

Sie sind für das Radar fast unsichtbar und legen mehr als 10.000 Kilometer nonstop zurück: Die B-2-Tarnkappenmbomber der US-Luftwaffe. Doch die Technik ist in die Jahre gekommen. Nun steckt das Pentagon knapp 10 Milliarden Dollar in die Modernisierung der 20 verbliebenen Maschinen. Das berichten übereinstimmend deutsche und US-Medien. Ein gutes Geschäft für die Industrie.

[11:30] DWN: Ein Mann macht den Unterschied: US-Senator Paul stoppt Steuer-Schnüffelei

Ein einzelner Politiker kann den Unterschied machen: Senator Rand Paul hat fünf US-Steuerabkommen mit anderen Staaten, darunter der Schweiz, verhindert. Er will nicht, dass ausländische Regierungen an die Steuerdaten der Amerikaner kommen. Weltweit ist der ungezügelte Austausch von privaten Daten mittlerweile längst üblich geworden.

[09:24] Epochtimes: FEMA Camps-Verschwörungstheorie?: Nein! Obdachlose werden in Camps deportiert

[19:05] Der Indianer dazu:

Es gibt auch andere Städte in den USA, wo die Obdachlosigkeit zum Verbrechen ernannt wurde. Seit 2011 verfrachtet Boston seine Obdachlosen an einen Platz außerhalb der Stadt, der "Home Base" genannt wird.
Interessant, die übernehmen wohl alles aus Hollywood. In Star-Trek Serie "Deep Space Nine" wurde das sehr ! ähnlich schon erzählt. Wohlgemerkt die Serie stammt aus den 80iger Jahren. Das kann man angucken auf Season 3, Disk 3, mit Folge "Gefangen in der Vergangenheit Teil 1 + 2. Irgendwie bemerkenswert.


[09:20] Antikrieg: Kriminelles Fehlverhalten und die CIA

Fehlverhalten ist eine Sache, aber, wow, „kriminelles Fehlverhalten" ist eine ganz andere. Die Phrase strotzt vor gerechtem Zorn, und ruft ein Gefühl von Jetzt-ist-aber-Schluss-Ernst hervor, das die Fundamente unserer Gesellschaft erzittern lässt. Der ehemalige CIA-Beamte Jeffrey Sterling, den die Administration festnageln will, hat vielleicht geheime Informationen weitergegeben – das behauptet die Regierung – an den Reporter Risen, und daher die Sicherheit des Landes in Gefahr gebracht. Kriminelles Fehlverhalten! Kriminell wie Mord, Vergewaltigung und Ladendiebstahl. Die Freiheit der Presse gibt Journalisten nicht das Privileg, Menschen wie diesen zu schützen.


Neu: 2014-06-04:

[20:15] Über FATCA: Die Herrschaft des Imperiums

«Foreign Account Tax Compliance Act» (FATCA) heisst das Schnüffelmonster, das im März 2010 als Wurmfortsatz eines anderen Gesetzes das Licht der Welt erblickte. Naivlinge meinen bis heute, damit wollten die USA Steuerhinterziehung bekämpfen.

Hinter FATCA steht nicht der Wunsch der USA, an allenfalls von 6 Millionen im Ausland lebenden Amis versteckte Schwarzgelder heranzukommen. Hinter FATCA steht nicht der Wunsch, gegen im grossen Stil steueroptimierende Multis vorzugehen, denn die betrifft das Gesetz gar nicht. Hinter FATCA steht einzig und alleine das Bedürfnis der momentan grössten Militärmacht der Welt, auch nichtmilitärisch Kontrolle auszuüben.

Das mag zum Teil stimmen, aber wahrscheinlicher ist, dass man damit die USA bei den Investoren und Banken in aller Welt diskreditieren will. Zur Abkopplung der USA von Europa.WE.
 

[18:00] Weil die Realwirtschaft zusammenbricht: Deflationsschock: US-Geldumlaufgeschwindigkeit bricht auf neues Allzeittief ein!


Neu: 2014-06-03:

[12:00] BZ: Obamas F-16-Show in Warschau

Diese Bilder sind für Wladimir Putin gedacht: Bei der ersten Station seiner Europareise spricht der US-Präsident vor symbolträchtigem Kriegsmaterial. Im Gepäck hat er ein Versprechen.

Obama wolle den verbündeten Nato-Staaten versichern, dass die USA für die Sicherheit in Osteuropa einstünden. Ein Treffen mit dem designierten ukrainischen Präsidenten Petro Poroschenko ist für Mittwoch geplant.

Gar nichts kann er versprechen, da er sofort versenkbar ist. Die F-16 hinter ihm starten, die Radbremsen fest anziehen, das Triebwerk hochfahren und weg ist dieser erpresste Lakai - inklusive seiner Teleprompter.WE.

[13:45] Aus seiner F-16 Rede: Eine-Milliarde-Dollar-Programm: USA wollen ihre Militär-Präsenz in Europa ausbauen
 

[10:30] Die spinnen, die Amis: Dad goes to jail for 4-year-old daughter’s drawing

[9:30] Sobald der Dollar abgestossen wird: U.S. Hyperinflation Warning, Part I

[7:45] Der Sheriff zu Obama überrascht mit CO2-Alleingang

US-Präsident Barack Obama hat sein bisher ambitioniertestes Klimaschutzprojekt vorgestellt: Bis 2030 soll der CO2-Ausstoß von US-Kraftwerken, gemessen am Niveau von 2005, um 30 Prozent sinken. Die Umweltschutzbehörde EPA präsentierte am Montag den Vorstoß, der binnen zwei Jahren in den Bundesstaaten umgesetzt werden soll. Damit umgeht Obama den Kongress, der seine Klimapolitik jahrelang blockierte.

Bringt genau nix. Das ist maximal Ablenkung & Image-Politur. Niemand wird bei den realen Werten wegen CO2 krank oder irgendetwas "wärmer". Für die Gesundheit der Amerikaner/der Welt müsste er ganz viel andere Schritte setzen: Monsanto, Pharma.... und auch vor allem sich selbst und seine Banden verabschieden.

Der Hass auf Obama soll gestärkt werden, um das geht es.

[9:00] Leserkommentar zu "Der Hass auf Obama soll gestärkt werden":

Sehr richtig, es geht nicht um Image-Politur, sondern um Sabotage. Der Nerd denkt aber wahrscheinlich, dass er sich damit im In- und Ausland beliebt macht, weil er falsche Zahlen hat, die ihm suggerieren, dass die Menschen das Klimazeug immer noch glauben. Dabei hat die Propaganda in diese Richtung schon deutlich nachgelassen, ist kaum noch zu sehen. Ich jedenfalls habe lange keinen traurigen kleinen Eisbären mehr gesehen. Im Gegenteil, der Eisbär von Sigmar Gabriel ist sogar mittlerweile samt Pfleger im Jenseits (es erwischt immer die falschen). Auch im Ausland ist das gar nicht mehr beliebt, weil mittlerweile die Lüge erkannt wurde.

Zudem ist das eine sehr teure Image-Politur, die jede Menge Seiteneffekte haben wird, vor allem die Industrie betreffend, die davon nicht sonderlich begeistert sein wird.

Es gibt ja viele Arten, sein Image aufzupolieren. Es gibt ja nicht nur einen Weg dahin. Er könnte die NSA reduzieren, er könnte Guantanamo schliessen. Oder er könnte sich seinen Friedensnobelpreis redlich verdienen, indem er in die Ukraine-Krise reingrätscht. Aber das alles darf der Nerd ja gar nicht, weil er nur ein kleinen Püppchen ist.

An Obamas Stelle würde ich das durchschauen und mich daraufhin entschliessen, meine "Berater" mit einer Drohne zu killen.

Der Obama spielt auch nur eine Rolle im Drehbuch. Wenn er diese erfolgreich beendet, fliegt man ihn vermutlich ins Exil.WE.

[9:15] Leserkommentar-DE: Bitte keine CO2-Debatte mehr:

Ich mag das Thema nicht mehr hoeren

Ein Spurengas, das essentiell fuer alle Pflanzen der Welt ist und dessen Kreislauf zwischen Böden, Pflanzen und vor allem Wasser erst das LEBEN auf der Erde ermöglicht, wird NIEMALS unser Untergang sein!!!

Wer 5 Min Zeit hat, sehe sich die absoluten Zahlen in Tonnen an: Das was der Ozean aufnimkt oder abgibt, ist ein Vielfaches aller Kohlekraftwerke der Erde...!

Und ja, natürlich ist Umweltschutz und sparsamer Umgang mit Ressourcen wichtig! ...das hat aber mit CO2 nichts zu tun...

Das Thema ist deshalb interessant, weil der "Affe" Obama das jetzt durchdrücken will, wo der Hype schon im Abflauen ist. Das zeigt, wie stark er erpresst wird, um sich selbst zu diskreditieren.WE.

[10:15] Der Mexikaner:
Die in den USA drehen gerade richtig durch. Nicht nur glauben die meisten von denen nicht an die Co-2 Lüge, viel schlimmer wird denen jetzt eingehämmert, dass die Energiekosten steigen. Da läuft das Abbruch-Programm.


Neu: 2014-06-02:

[08:22] Pentagon-Direktive 3025.18: Obamas Befehl für den Bürgerkrieg – Drohnen, Panzer, Truppen auf den Strassen

Der »Einsatz bewaffneter unbemannter Flugzeuge, sprich Drohnen, ist zwar nicht gestattet«, aber, wie die Washington Times jetzt aufgedeckt hat, legt eine Pentagon-Direktive aus dem Jahr 2010 im Detail fest, auf welche Weise das Militär zivile Behörden »unterstützen« kann. Aus der Sicht vieler Kritiker tritt hier eine erschreckende Politik zutage, die der Regierung Obama die Möglichkeit einräumt, mit militärischen Mitteln gegen Amerikaner vorzugehen.

[07:52] postcollapse: Detroit ist die Generalprobe für den Kollaps

Schon 2 Monate alt - gibt aber einen excellenten Einblick in die Folgen eines Niedergangs und was wir in Europa befürchten müssen!


Neu: 2014-06-01:

[09:59] radio-utopie: U.S.-Kongress lässt Kriegsvollmacht in Kraft: Fast 13-jähriger Terrorkrieg geht weiter

Genauso, wie eine Notenbank ohne "Drucken" nichts ist, sind auch die USA ohne kriegerischen Hndlungen fast bedeutungslos! TB

[09:55] investmentwatchblog: This Is What's Wrong with the Legal System in America


Neu: 2014-05-31:

[17:00] Dem Haupt-Gläubiger droht man lieber nicht: USA drohen China: „Wir sind entschieden gegen Einschüchterung“

[14:15] Bild: Schock-Fotos aus Detroit Der dramatische Zerfall einer Weltstadt

[17:30] Leserkommentar-DE: In geringerem Umfang kann man so etwas aber auch bei uns sehen:

auf dem Dorf im Osten. Bei verlassenen Häusern überwuchert ganz schnell das Unkraut, Nachbarn entsorgen ihren
Sperrmüll dort. Durch Vandalismus werden Fenster, Dach, Innenausstattung zerstört. Es
regnet rein und die Wände schimmeln. Wenn das Haus komplett unverkäuflich ist, dann wird
zwischen Kreditgeber und Gemeinde manchmal eine Lösung gefunden, dass die Gemeinde
das Objekt so für € 1.500,-- kauft und anschließend abreißt, da Einsturzgefahr besteht.

Probleme bereiten auch ehemalige Nato Wohnungen, die nach der Wende aufgegeben und danach an Spätaussiedler vermietet wurden.

In Detroit kosten solcher Häuser nur mehr $1.


Neu: 2014-05-30:

[18:00] Charles Hugh Smith: Our "Make It Look Good" Economy Has Failed

[11:40] investmentwatchblog: Jim Willie: 'We've Lost Our Government To a Banking Cabal ... To Satanic Systems' Video


Neu: 2014-05-29:

[15:30] Wiwo: US-Wirtschaft schrumpft im ersten Quartal

Mit der ersten Schätzung zum Wirtschaftswachstum hatte das US-Handelsministerium kräftig daneben gelegen. Statt ein leichtes Plus zu verbuchen, ist die amerikanische Wirtschaft zuletzt deutlich geschrumpft.

[8:30] Leserzuschrift-DE zu Obama: USA bleiben noch 100 Jahre lang führende Nation

Dazu kann ich nur sagen:

O-Ton Erich Honecker im Januar 1989:

Den Sozialismus in seinen Lauf, halten weder Ochs noch Esel auf...
„Die Mauer wird in 50 und auch in 100 Jahren noch bestehen bleiben, wenn die dazu vorhandenen Gründe nicht beseitigt werden."

Ein Dreiviertel Jahr später gab es sie nicht mehr...

Da kam gerade ein Artikel rein, wonach selbst der Retail-Riese Walmart nur durch die Verkäufe auf Foodstamps überlebt.WE.

[9:30] Der Schrauber zum untergehenden US-Imperium:

Alle Weltreiche, egal, wie sie entstanden, waren und sind nach gewisser Zeit fast ausschließlich mit sich selber, der Erhaltung ihrer Oberwichtigkeit und ihrer aufgeblähten Apparate beschäftigt.
Das bindet nahezu sämtliche Energien, sowohl die finanziellen, als auch die gesellschaftlichen und die technisch-sicherheitstechnischen Energien, also Forschung, Technik, Industrie, Militär, Bildung, innere Sicherheit.
Das bedeutet Stillstand und Rückschritt auf allen Gebieten, es gibt keinen Fortschritt, die Gesellschaft und der gesamte Apparat degenerieren, weil nötige Energie zur Properität komplett fehlgeleitet wird und verpufft.
Bis sie nicht mehr vorhanden ist.
Das gilt im Übrigen auch für das jämmerliche Vasallengebilde EU.
Es sollte mal ein Staatsmann aufstehen und dem Obambi mitteilen: Niemand ruft Euch, niemand braucht Euch, niemand will Euch. Verpißt Euch und gehabt Euch wohl!
Dann verlassen zwar wieder in üblich verdächtigen Vasallenstaaten den UNO Saal, die man uns als "die Staatengemeinschaft" verkauft, aber es bleibt die überwältigende Mehrheit und die Info verbreitet sich immer weiter.
Die einfachste Lösung wäre es, die Wahrheit über 9/11 rauszulassen, darüber würde sich eh nur noch Deutschland empören und ein paar politisch korrekte Profiteure.
Erwachsene Menschen aller Nationen glauben das eh nicht mehr.
Eine passende, internationale Medienkampagne und dann steht der selbsternannte Welt-Moralführer komplett nackig da.
Terror- und Kriegslügen sind nämlich die einzige Moralkeule, mit denen man in den Industrieländern die Amipolitik verkauft, bzw. Gegner verprügelt.
Länder, in denen die Geschichte nicht umgeschrieben wurde, glauben es eh nicht, die hält man militärisch nieder.
Fällt dieses Moral- und Erbschuldgebäude, ist die Legitimierung hin und die Regierigen der diversen Nationen müssen um ihren Machterhalt zu Wendehälsen werden.
Der Sumpf des Widerwillens, durch die die selbsternannten Statthalter der Weltführung dann stapfen müssen, ist zu tief und zu zäh, als daß sie es lange durchhalten. Wenn die Masse der Soldaten nämlich als Krüppel und Psychowracks zurückkommt, oder in der Blechkiste, dann ist es von innen heraus zuende, wie seinerzeit mit der Besatzung Vietnams, die innenpolitisch nicht mehr haltbar war.
 

[8:15] DWN: Obama will die Welt führen, hat aber kein Geld dafür

US-Präsident Barack Obama hat in einer Rede die Wunsch nach Vorherrschaft der Amerikaner in der Welt zum Ausdruck gebracht. Er werde mit dem Kongress in Verhandlungen treten, um ein Extra-Budget zur Finanzierung von politischen Aktivitäten in Ländern von Südasien bis Afrika aufzutreiben. Für größere militärische Abenteuer reicht es dagegen im Moment nicht.

Den USA wird es bald so ergehen, wie US-Präsident Eisenhower 1956 den Suez-Krieg beendete: er drohte den Briten mit dem Abverkauf der in den USA gehaltenen, britischen Staatsanleihen. Die Briten zogen blitzartig ab. Heute haben die Chinesen diese Möglichkeit.WE.


Neu: 2014-05-28:

[19:35] Focus: Obama bekräftigt globalen Führungsanspruch der USA

US-Präsident Barack Obama hat den weltweiten Führungsanspruch Washingtons bekräftigt. „Amerika muss auf der Weltbühne immer führen. Wenn wir es nicht tun, tut es kein anderer“, sagte er in einer außenpolitischen Grundsatzrede in der Militärakademie West Point. „Isolation ist keine Option.“

[20:00] Wozu muss es unbedingt eine Weltführungsmacht geben? Wir sind Jahrtausende ohne soetwas ausgekommen. Ist nur ein US-Tick.WE.


Neu: 2014-05-27:

[08:45] US-Rentenmarkt: Riesige Bestände von Treasuries bei ausländischen Zentralbanken sind latente Gefahr

Nichts könne die Weltwirtschaft in der gegenwärtig labilen Konjunktursituation mehr belasten als Einschränkungen des freien Welthandels, protektionistische Tendenzen oder Verschlechterungen des Klimas. Eine für die USA vermeintlich empfindliche Stelle seien die Bestände an Treasuries der Bank of Russia in ihren Währungsreserven, die sich im letzten Herbst noch auf USD 150 Mrd. belaufen hätten. Ein Verkauf wäre für die FED sehr hinderlich in einer Zeit, da sie selbst ihre Anleihenkäufe jeden Monat um USD 10 Mrd. zurückfahren wolle (QE-Tapering), um allmählich wieder zu einer normalen Geldpolitik ohne übermäßige Liquiditätshilfen zurückzufinden.

Schießen sich wirtschaftlich ins Knie! Gleich deppat wie die EU-Kretins! TB

[09:40] Leserkommentar zu den Treasuries:

Was - lese ich da von einer Verschlechterung des Klimas?
Möglicherweise ein Abtauen der Berge von US-Anleihen, sozusagen ein vorsichtiges Einschmelzen unterhalb der Wasserline, um die Grösse der Eisberge beim Herannahen einer Titanic zu verschleiern. Liquidität wäre dann wahrlich genug am Markt. "Denn siehe," sprach die Deutsche Bank schon zur Jahrtausendwende, "das Vertrauen ist der Anfang vom Allem!" Und im Umkehrschluss: "So verstehet, wenn da ist kein Vertrauen, dann ist das Ende nah!" Oder mit den Worten eines Kapitäns: "In die Boote, aber ich zuerst, und die Kinder bleiben unter Deck!"

[13:10] Der Bondaffe zum Abverkauv der Treasuries:

Man darf durchaus der Unmögliche für möglich halten. Ein extremer, gebündelter, fokussierter Abverkauf der US-Treasuries würde den Markt "kaputt machen". Wer meint die Märkte seien stets liquide der irrt. Gibt's eigentlich noch den Interbankengeldmarkt in D, oder ist der schon zusammengebrochen? Das ist einfach das Problems des mangelnden Vertrauens. Kein Vertrauen bedeuted nichts anderes als keine Liquidität. Keine Liquidität bedeuted für den Anleger, dass er den Treasury-Ramsch behalten muß und als Ausgleich für das Halten einen minimalen Zins bekommt. Sozusagen ein Haltegeld, eine Bestandsprovision. Man muß nur anders denken. Was würde passieren, wenn die "belgische Adresse" ausfällt, die angeblich die US-Treasuries ankauft, die die Russen (ich schreibe dies bewußt so) auf den Markt werfen? Bei den ausgegebenen Volumina ist die Wahrscheinlichkeit recht hoch, dass gerade das passiert. Bei den Edelmetallen ist es genau umgekehrt und es ist schon ein paradoxer Umkehrschluss. Edelmetalle: wenig Volumina, niedriger Preis. US-Treasuries: extrem hohes Volumen, sehr hoher Preis. Die Geldflüsse, die umgekehrt daraus entstehen müssten, falls es einen Ausgleich gibt, lassen die Edelmetallpreise natürlich stark ansteigen. Aber das ist nur hypothetisch, da nur ein Teil der Ramsch-Treasuries in einem sehr wahrscheinlichen worst-case-Szenario liquidiert werden kann. Würden die Futures-Märkte nicht existieren, wäre dieses Szenario schon lange eingetreten. Das sind sozusagen die Abverkaufs-Puffer, ein Abverkaufs-Bremssystem. Im übrigen kennen die meisten Bondaffen nur liquide Märkte, sie gehen stets davon aus, ihre Papiere/Staatsanleihen jederzeit verkaufen zu können. Die kennen keine illiquiden Märkte. Das muß so sein, genauso wie der Strom aus der Steckdose kommt. Trotzdem handelt es sich um ein filigranes Konstrukt. Und hier sind wir wieder bei der Psychologie, beim Vertrauen. Kein Vertrauen und eine Panik und die Märkte sind schnell ausgetrocket, sprich illiquide. Da kann auch ein Stromausfall der Auslöser sein.


Neu: 2014-05-26:

[19:15] Hier die ganze Rede als Text: Remarks by the President in Address to European Youth

[17:30] Video: Obama erklärt in kürze die Neue Welt Ordnung 2014

Wir "Gewöhnlichen" sind also zu kleingeistig dafür....

[18:00] Leserkommentar: Zitat: "Diese Ordnung kommt nur voran, wenn einzelne ihre Rechte an einen allmächtigen Souverän abgeben ..."

Ja, und was passiert, wenn sie die Rechte nicht abgeben?? Dann wird dieser allmächtige Souverän ein Niemand bleiben.
Das sollte man sich vergegenwärtigen. Der eigentliche Souverän, das Volk, also eigentlich die Allmacht soll seine Rechte, seine Macht an einen Nobody abtreten.
Nein, das Volk sollte diese Verräter ganz feste in den A. treten und dann in den Steinbruch schicken oder in die Sahara Sand schaufeln.

[18:15] Der Schrauber:
Nicht uninteressant, daß das genau die Worte sind, die das Merkel auf einem der vergangenen evangelischen Kirchentage vom Stapel gelassen hat, wobei sie damals auch eindeutig von der NWO gesprochen hat.
Wir wissen also:
Beide Politrobots haben den gleichen Programmierer.

Das sind Rockefellers Hirngespinste, die mit dem Untergang des US-Imperiums sofort enden.WE.

[20:15] Leserkommentar: Obama-Video von 17:30 Uhr DRINGENDE RICHTIGSTELLUNG:

Herr Eichelburg, ihre Leser sollen bitte beachten, dass das Youtube-Video so geschnitten ist, dass genau das Gegenteil von dem herauskommt, was er gesagt hat. Aus dem Volltext ergibt sich, dass Obama das kritisiert, was ihm hier durch Video-Schnitt in den Mund gelegt wird. Man kann das ungeschnittene Video als Link in den Youtube-Kommentaren anklicken. Dort sagt Obama: "Those ideals have often been threatened by an older, more traditional view of power. This alternative vision argues that ordinary men and women are too small-minded to govern their own affairs, that order and progress can only come when individuals surrender their rights to an all-powerful sovereign."
Wer auch immer das gemacht hat und aus welchem Grund auch immer (Fake oder False Flag Fake): Wenn Ihr die Hartgeldler verarschen wollt, müsst Ihr früher aufstehen!

Deswegen habe ich oben den ganzen Text des Videos verlinkt. Wenn die Mainstream-Medien schon manipulieren, warum sollen es nicht die Macher solcher Videos nicht auch dürfen? Obama ist ohnehin nur eine erpresste Puppe der NWO.WE.
 

[16:45] So sieht eine Volkswirtschaftliche Leiche aus: U.S. Gasoline Consumption Plummets By Nearly 75%

However, there is no further room for skepticism when official, government numbers indicate a near-75% collapse in U.S. gasoline consumption over a mere 15 years, and a 65% collapse in consumption since the start of the (supposed) Recovery. Numbers such as this can only be encapsulated with acronyms like "DOA".

When we look at the EIA's "gasoline consumption" numbers, and when we see the St. Louis Fed's chart of the U.S. velocity of money (heartbeat of the U.S. economy); we don't see an economy which is dying. We see an economy which is already dead.

Diagnose: schwere Depression, die aber nicht zugegeben wird.
 

[16:45] Das Ende der Konsumgesellschaft: RETAIL DEATH RATTLE GROWS LOUDER

The pundits, politicians and delusional retail CEOs continue to await the revival of retail sales as if reality doesn't exist. The 1 million retail stores, 109,000 shopping centers, and nearly 15 billion square feet of retail space for an aging, increasingly impoverished, and savings poor populace might be a tad too much and will require a slight downsizing – say 3 or 4 billion square feet. Considering the debt fueled frenzy from 2000 through 2008 added 2.7 billion square feet to our suburban sprawl concrete landscape, a divestiture of that foolish investment will be the floor. If you think there are a lot of SPACE AVAILABLE signs dotting the countryside, you ain't seen nothing yet. The mega-chains have already halted all expansion. That was the first step. The weaker players like Radio Shack, Sears, Family Dollar, Coldwater Creek, Staples, Barnes & Noble, Blockbuster and dozens of others are already closing stores by the hundreds. Thousands more will follow.

Die Schrumpfung der Verkaufsfläche wird noch drastischer ausfallen müssen. Man sehe den Chart: 1960 waren es 4 Squarefeet pro Einwohner, jetzt sind es 38. In Europa haben wir das Gleiche Problem: overstored.WE.


Neu: 2014-05-25:

[17:15] Michael Snyder-Übersetzung: In jedem Land, das die USA »befreit« haben, wird die Christenverfolgung schlimmer. Warum?

[17:00] Die Mittelschicht bricht zusammen: Key Inflation Spike Largest In 30 Years As Middle Class Sags


Neu: 2014-05-24:

[17:45] Mish: Co-Signing a Loan is Risky Business For You, Your Family, Your Heirs, Even the Borrower: More Student Loan Debt Slave Nightmares

Interessant: wenn der Bürge für einen Studentenkredit stirbt, muss gleich einmal eine grössere Summe zurückgezahlt werden. Nicht einmal $10000 haben fertige Akademiker in einem entsprechenden Job dafür. Wenn der neue Akademiker nichts oder zu wenig verdient, ist ohnehin der Bürge dran. Sklaverei.WE.
 

[8:45] Jetzt geht es richtig abwärts: Dollar on the Brink of Disaster-John Williams

Williams says the government rigs the economic numbers, and it gives a false impression of recovery. When you remove all the accounting gimmicks, Williams says, "Starting with the recession that started with the end of 2007. . . . in reality, it was more of a plunge and then stagnation. . . . What we're seeing is we've been stagnant and bottom bouncing and maybe a little bit higher, but we are turning down again. The reason for this is the consumer is strapped and doesn't have the liquidity to fuel growth in consumption. Median household income, net of inflation, is as low as it was in 1967. The average guy is not staying ahead of inflation. For decades, you could get consumption from the future by borrowing more money and expanding your debt. That all blew apart in 2007 and 2008. Now, you don't have the ability to borrow money the way you used to, and without that, there is no way consumption can grow faster than the rate of inflation. . . . There is no way you can have positive sustainable growth in the economy without the consumer being healthy. It's just not going to happen."

Im Sommer wird die Wirtschaftskatastrophe richtig sichtbar.


Neu: 2014-05-23:

[18:00] Der Konsum bricht zusammen: Richard Russell - More U.S. Lies As The Public Is Going Broke


Neu: 2014-05-21:

[19:15] Ron Paul: Warum die wirklich Regierenden Frieden hassen

[13:25] BlackRock CEO: US-Wohnungsmarkt schlimmer als vor der Krise

[10:35] Staatsstreich: US speaks of oil thuggery – or is it all about oil thievery ?

The US tries to create the impression, that Russia is bullying european states with its oil and natural gas supplies. But if you  take a sober look at the facts the question arises, who the bully really is. Or rather: the hidden persuader, trying to lure Europe (further) into an energy trap of her own making.

[09:55] Contra: Sezession: Zerfallen bald die USA?

In ganzen 36 US-Bundesstaaten formieren sich sezessionistische Kräfte, die eine Loslösung ihrer Territorien von den Vereinigten Staaten von Amerika fordern. Getragen werden diese Bewegungen hauptsächlich von Republikanern, die mit der Bundespolitik nicht einverstanden sind.

[11:20] Leserkommentar-AT dazu:

Sorry aber diese Rep-PFEIFEN bekommen nicht einmal eine Abstimmung gegen den schwarzen Mohr im Hemd durch ja stimmten noch ueberall zu...nur gebellt noch nie gehandelt diese Sturmtruppe.
Also was soll der Quatsch?!

Neu: 2014-05-20:

[19:15] DWN: Cyber-Krieg zwischen USA und China wird zum Problem für US-Firmen

US-Firmen müssen den Preis für die harten Attacken der US-Regierung gegen China bezahlen. Nun warnen die Unternehmen die eigene Regierung: In einem ohnehin delikaten Umfeld sei es unmöglich, ein normales Geschäftsklima zu entwickeln.

Die Geister, die ich rief, ...

[17:10] orf: „Könnte Sex und Gewalt enthalten“

Was ist Studenten zumutbar? Dieser Frage müssen sich derzeit viele US-Colleges stellen. Denn Studenten fordern - ähnlich wie in Onlinemedien - Warnhinweise, wenn bei Lehrveranstaltungen Themen angesprochen werden, die traumatische Erlebnisse auslösen können. Die Liste reicht von sexueller Gewalt bis Essstörungen. Und auch Literaturklassiker sind davon nicht ausgenommen.

Die zukünftigen Eliten sind anscheinend nicht sehr belastbar.TB.

[18:15] Daran sieht man, wie dekadent die US-Gesellschaft schon geworden ist.WE.
 

[14:25] Obama Caused A Huge Traffic Jam After He Stopped To Play Catch

12 Minuten spontane Wählerbespaßung verursachen massiven Stau: wann begreifen Politiker endlich, dass ihr Nutzen umgekehrt proportional zu ihrem Wirken steht? NB
 

[8:00] Nur die Bürokratie da drinnen wächst: The Incredible Shrinking U.S. Military


Neu: 2014-05-19:

[12:30] Yahoo: Von wegen Microsoft: Hier hat Bill Gates seine Milliarden wirklich versteckt

Anfang Mai ist bei Microsoft eine Ära zu Ende gegangen. Firmenmitgründer Bill Gates ist nicht mehr der Größte – er hält nicht mehr das größte Aktienpaket am Unternehmen. Und dennoch: Gates führt wieder einmal die Liste der reichsten Menschen der Welt an. Womit macht der Multimilliardär also heute sein Geld?

[12:05] Welt: "Die Macht des Geldes hat toxisches Niveau erreicht"

Der ehemalige US-Vizepräsident und Präsidentschaftskandidat Al Gore beklagt den wachsenden Einfluss der Wirtschaft auf das politische Geschäft. Eine Ausnahme aber macht er: Sanktionen gegen Putin.

[14:00] Genau dieser Elitist und Klimaschwindler.
 

[11:15] Gaertner: USA: Das Imperium beschleunigt seinen Niedergang

Die ganze Schizophrenie und Verruchtheit der amerikanischen Sicherheits- und Außenpolitik ist selten so deutlich illustriert worden, wie am abgelaufenen Wochenende. Wir hören, dass Cicso-Chef John Chambers sich bei Barack Obama über die jüngst bekannt gewordenen Späh-Attacken der NSA-Schlapphüte beschwert.

[14:00] Ja, Trottel seiner eigenen Geheimdienste: so will man Obama haben. Diese Rolle wird ihm aufgezwungen.WE.


Neu: 2014-05-18:

[15:10] rp: USA diskutieren Todesstrafe durch Erschießung

Führt der US-Bundesstaat Utah wieder ein Erschießungskommando für Todeskandidaten ein? Angesichts der Probleme mit Giftcocktails für Hinrichtungen in den USA wird dies wieder debattiert. Einen entsprechenden Vorschlag werde er ins Parlament des Bundesstaates einbringen, sagte der republikanische Abgeordnete Paul Ray.

[12:00] Gegenfrage: S-Militär XXL: 90% aller Toten im Krieg sind Zivilisten

Das Militärbudget der USA entspricht dem von China, Russland, Großbritannien, Frankreich, Japan, Indien, Saudi-Arabien, Deutschland, Brasilien, Italien, Südkorea, Australien und Kanada – zusammengerechnet. An den meisten militärischen Konflikten dieser Welt sind die USA aktiv beteiligt, fast alle Todesopfer sind Zivilisten.

[09:32] Kopp: Das US-Landwirtschaftsministerium kauft Maschinenpistolen – Wie bitte...?

... dann scheinen die Kosten für diese Waffen nicht im US-Militärbudget auf! Wer weiß, wie viele Truppenfahrzeuge u. Ä. auf Landwirtschaftskosten das riesige Militärbudget schmälern.

[14:40] Der Indianer dazu:

Das seh ich viel nüchterner, wenn das in USA so weiter geht, werden sicherlich Menschen bald echt hungern. Um dann zu überleben wo bedient man sich, auf Feldern natürlich. Wie verteidigt man Felder mit Waffen. Bitte den Aspekt nicht vergessen, das die USA ein Land unter Waffen ist. Deshalb ist es verständlich, das ein Landwirtschaftliches Ministerium Maschinenpistolen kauft. Sind sehr effektiv und erfordern wenig Zielgenauigkeit, ungefähr reicht schon, bei Dauerfeuer. Maschinenpistolen kosten nicht die Welt, das merkt man sicher in keinem US-Buget für Verteidigung. 

Neu: 2014-05-17:

[12:45] Lebenslange Versklavung für einen Titel: USA: Verschuldung der Studenten wächst

Schulden durch Studienkredite sind auf 1,2 Billionen angestiegen, das ist eine drückende Hypothek für die Zukunft
Die Privatisierung der Bildung zeigt nun immer deutlicher ihre Schattenseiten. Immer noch wird der Universitätsbonus versprochen, also dass diejenigen, die einen akademischen Abschluss erreichen, später mehr verdienen (und bessere sowie sichere Jobs haben), als die Menschen mit niedrigeren Abschlüssen (Lohnt ein Studium?). In den USA sieht es mittlerweile nicht mehr so gut aus, die Verschuldung durch Studienkredite ist enorm angestiegen und dürfte langfristige Folgen haben.

Die weiter wachsende Verschuldung zeigt, dass die Amerikaner immer noch nicht verstanden haben, dass ein akademischer Titel kaum mehr einen brauchbaren Job bringt, dafür lebenslange Schuldsklaverei. Diese Schulden bringt man auch mit einer Privatinsolvenz nicht weg. Bei einem Default steigen sie gigantisch an.WE.
 

[8:15] Michael Snyder: If Economic Cycle Theorists Are Correct, 2015 To 2020 Will Be Pure Hell For The United States

Da setzt der echte Kondratieff-Winter ein.WE.

[11:15] Übersetzung: Haben die Wirtschaftsexperten Recht, wird 2015 bis 2020 für die USA zur reinsten Hölle
 

[8:15] Michael Snyder: Cities All Over America Are Becoming Extremely Cruel To The Homeless

Man darf die Obdachlosen nicht einmal mehr füttern.


Neu: 2014-05-15:

[20:00] MMnews: Russen dumpen US-Bonds - Belgische Adresse kauft


Neu: 2014-05-14:

[15:32] Gerüchteküche: Gerüchteküche: Auflösung der USA? Nicht so voreilig, bitte!Video

[14:00] Leserzuschrift zu In Ukraine, the US is dragging us towards war with Russia

Äusserst scharfe Kritik in einer britischen (!) Zeitung an den USA, die die Welt an den Rand eines Dritten Weltkrieges
führen. Man beachte auch die vielen Leserkommentare.
Offensichtlich hat man inzwischen selbst in GB die Nase voll den kriegstreiberischen USA und dem Vasallentum des stolzen UK gegenüber seiner "Kolonie".

Besser gesagt, dürften verschiedene Kräfte in Europa genug von den USA haben.WE.
 

[13:00] Gerhard Wisnewski/Kopp über Mr. Teleprompter: USA: Ist die Präsidentenfamilie eine Inszenierung?

Obama schwul, seine Frau Michelle eine Transe? Kann gut sein. Zuletzt haben wir auf dieser Website dazu eine Menge Tatsachen und Aussagen geliefert. Aber möglicherweise muss man die Sache einmal zu Ende denken: Können und dürfen die Obamas überhaupt eine normale Familie sein? Oder wäre das nicht viel zu gefährlich?

Wäre es da nicht ein genialer Trick, die Familie des Präsidenten als Potemkinsches Dorf zu errichten? Vielleicht sogar den Präsidenten selber? Oder sollte ich sagen: den »Präsidenten«? Womit ich schon wieder im Bereich der Binsenweisheiten angekommen wäre. Denn dass Barack Obama und auch einige seiner Vorgänger nicht die wirklichen Machthaber der USA sind bzw. waren, dürfte wohl auf der Hand liegen.

Wir warten auf die breitflächige Aufdeckung und werden uns winden vor Lachen. War das Wurst-Ding eine Vorbereitung dafür?WE.


Neu: 2014-05-13:

[8:15] NTV: Wer kämpft denn hier verdeckt? Amerikas dreiste Doppelmoral


Neu: 2014-05-12:

[09:45] Sein: Princeton Universität: USA sind keine Demokratie mehr

Laut einer Studie der renommierten Princeton-Universität sind die USA faktisch keine Demokratie mehr, sondern eine Oligarchie, in der alle Macht nicht beim Volke, sondern einer reichen Elite liegt.


Neu: 2014-05-11:

[13:30] Weil es kaum mehr Jos gibt: Tafeln an US-Unis: "Es gibt Studenten, die hungrig ins Bett gehen"

[18:45] Leserkommentar-US: Howdy aus Texas!

mit $ 50 pro Woche kann man sich durchaus ganz gut druchfüttern, vorausgesetzt, man geht in den Supermarkt, kauft dort die Lebensmittel ein und bereitet sich sein Essen selbst zu. Aber genau das ist ja hierzulande völlig aus der Mode gekommen. Da rennt man lieber in einen der vielen Fastfood-Tempel, um sich zu ernähren.
Wir erleben das permanent bei unseren Angestellten. Anstatt sich etwas zu Essen und zu Trinken von zu Hause mitzubringen, geht man zum "Corner Store", kauft sich dort ne Flasche Wasser für $ 1.00, der Pack mit 24 solcher Flaschen kostet im Supermarkt nur $ 2.68. Dann rennt man zu McBrech und Co. und holt sich ein Sandwich für mehrere $. Ein selbst belegtes Brot dagegen würde nur ein paar Cent kosten, selbst wenn man es dick belegt!

Hier mal ein paar aktuelle Lebensmittelpreise (jeweils billigste Variante):

1 Toastbrot (680g) $ 0.88
1 lb. (amerikanisches Pfund= 454g) Hühnerfleisch $ 1.00
24 Flaschen Wasser $ 2.68
1 Gallone Milch (3.78 Liter) $ 2.98
380g Salami (aus dem Kühlregal): $ 2.98
1lb Butter $ 2.48
12 Brötchen abgepackt $ 2.68
1 lb Rinderhackfleisch $ 1.97
1 lb Karotten $ 2.38
1 Eisbergsalat $ 0.62
12 Eier $ 1.28
1 kg Kaffee $ 6.58

Man könnte die Liste natürlich endlos weiterführen, aber ich denke, es wird deutlich, dass man mit $ 50 nen ganz schön gefüllten Einkaufskorb zustande bringt und damit eine Woche lang hinkommen kann! Die einzigen, die hier wirklcih noch kochen sind die Mexikaner und andere "zugereiste", aber nicht die Amis, die Weissen nicht und die Schwarzen gleich gar nicht!

Die verhungern also lieber vor den Lebensmitteln, nur weil sie nicht zubereitet sind.

[19:00] Der Mexikaner: So siehts aus.

Dazu kommt dann die Unart der amerikanischen Küche, wo der Dunst bis ins Wohnszimmer zieht, nur 1 Spülbecken vorhanden ist und nichtmal der Herd so positioniert, dass in der Nähe ein Fenster geöffnet werden kann.

Aber morgens stehen sie zum Teil Minuten in der Schlange, um sich irgendein Kaffeegetränk im Pappbecher servieren zu lassen.

Macht man das nicht mit, gilt man als „Environmentalist", „Frugal" oder „Nerd".

Vorteil: USA haben noch viel an Substanz, die sie durchbringen können.

PS: Die genannten Lebensmittelpreise decken sich fast 1:1 mit dem, was in MX (auf andere Masseinheiten umgerechnet) gezahlt werden muss, zum Teil ist es hier teurer.


Neu: 2014-05-10:

[16:55] Kopp: Gangsterstaat: Wo ist Amerikas Demokratie?

Schaut man sorgfältig hinter den Nebelschleier aus Worten, stellt man fest, dass Demokratie in Amerika nicht mehr zu finden ist. Seit Jahren schreibe ich, dass die US-Regierung weder gegenüber dem Gesetz noch gegenüber dem Volk Rechenschaft ablegt. Die Verfassung bleibt links liegen, die Exekutive verfällt dem Cäsarismus.

[16:55] Leserkommentar des Einsenders: Ist das bei uns noch anders?


[16:20] dpa: US-Passagierflugzeug beinahe mit Drohne kollidiert

Eine US-Passagiermaschine ist über dem Bundesstaat Florida nur knapp einem Zusammenstoß mit einer Drohne entgangen. Der Zwischenfall habe sich bereits am 22. März nahe dem Flughafen von Tallahassee ereignet, sagte ein Experte der Flugaufsicht FAA nach Medienberichten.

[14:15] Kanonenfutter gibt es in der Depression genug: Aus Verzweiflung in die US-Army

[11:40] DWN: Obama startet massive Subventionen für Solar-Branche

US-Präsident Obama hat ein neues Programm zur Förderung erneuerbarer Energien im Umfang von zwei Milliarden Dollar angekündigt. Zudem will er die Ausbildung von 50.000 Solar-Fachkräften subventionieren. Mit einer Exekutiv-Order umgeht Obama dabei den US-Kongress, wo zahlreiche Kritiker der Öko-Förderung sitzen.

[13:45] Jetzt, wo dieser Hype bereits abebbt, macht er das. Aus eigenen Antrieb oder auf Befehl?WE.
 

[08:50] etfdaily: Marriage Rate In The U.S. Falls To Lowest Level Ever Recorded

The marriage rate in the United States has fallen to the lowest level ever recorded. So why is this happening? Well, the truth is that there are a lot of reasons why so many young people are choosing not to get married today. One big reason is money.

Das ist einmal ein aussagekräftiger Indikator über die Lage einer Nation. Am Heiratsrückgang konnten auch die Homoehen nichts ändern! TB

[13:45] Das ist ein echter Indikator für eine massive wirtschaftliche Depression.WE.


Neu: 2014-05-09:

[19:00] Unten und oben on Amerika: Fieberhafte Vorbereitungen auf die nächste Krise

[19:00] Da ist sicher was dran: Studie der Princeton Universität: Die USA sind keine Demokratie, sondern eine Oligarchie

[18:15] Charles Hugh-Smith: The Decline of Small Business and the Middle Class

[15:00] Wenn sich das ausbreitet...: Eklat: US-Präsident Obama gilt in Nordkorea als "Affe im Zoo"

[18:30] Leserkommentar: Dafür braucht man aber nicht nach NK zu schauen, hier ist das ganze im Cartoon

[18:45] Leserkommentar zu Obama:

Das ist ja wie bei "des Kaisers neue Kleider", einer ist immer der erste, der das ausspricht, was andere denken. Ich rede in diesem Zusammenhang immer über die schwarze Ratte im weißen Haus und jeder weiß sofort wer gemeint ist. Wie die Nordkoreaner wohl das sympathiche Pavianarschgesicht Kerry nennen?
Bin ich im Supermarkt und finde meine geliebten Mohrenköpfe nicht direkt, dann frage ich die Kassiererrin, wo sie denn die "Obamas" hätten. Meist höre ich schallendes Gelächter.


Neu: 2014-05-08:

[20:20] Silverdoctor: The Easiest Way To Get The Unemployment Rate To Zero Is To Remove Everyone From The Labor Force

Paul Krugman or Larry Summers suggesting that we just get rid of the labor force entirely so that the Government can proudly present a zero percent unemployment rate. The new economic policy can then be called "addition by subtraction" and the Orwellian cycle will be complete.


[10:45] Stern: Die egoistischen Staaten von Amerika

Die politische Krise der Ukraine nutzt Russlands Präsident Wladimir Putin eiskalt aus. Dass es jedoch überhaupt soweit kommen konnte, ist der fahrlässigen Außenpolitik der USA zu verdanken

Dieses eher linke Gruner & Jahr Blatt war bisher nicht für America Bashing bekannt. Aber die Zeiten ändern sich eben und der Keil zwischen den USA und Europa muss tiefer hinein.WE.
 

[9:45] Michael Snyder: The “Economic Recovery” Continues: Businesses Are Being Destroyed Faster Than They Are Being Created

[8:45] Elektronische US-Niederlage#1: Russische strategische Bomber an der amerikanischen Westküste: Legten sie das Flugverkehrskontrollsystem von Los Angeles lahm?

Elektronische US-Niederlage#2: Russische Abwehr: Lehrstunde in Elektronik für die USA

Wenn es eine als seriös bezeichnete, bürgerliche, überregionale Tageszeitung als Schwäche beklagt, dass die Europäer im Rahmen der Ukraine-Krise auf militärische Optionen verzichtet haben, dann beginnt der Krieg wieder ein Mittel der Politik zu werden. Doch während die Europäer ohnehin nur mit dem großen Bruder drohen können, gerät dieser in Gefahr, sich selbst zu überschätzen. Die Begegnung des US-Zerstörers „Donald Cook" mit einem russischen Kampfflugzeug ist hierfür das beste Beispiel.

Solche elektronischen Kampfmittel wie die Russen da verwendet haben, setzt man nur in einem Krieg ein, da der Gegner bald Gegenmassnahmen finden wird. Die Russen sind dieses Risiko eingegangen, weil sie der Welt zeigen wollten, dass die US-Rüstung eigentlich jederzeit zerstörbarer Schrott ist.WE.

[10:45] Der Schrauber: Zu dem Artikel auf Kopp, bzgl. der Elektronikausfälle in LA:

Zitat:
"Aber in der vergangenen Woche geschah in Los Angeles etwas sehr Seltsames, das möglicherweise mit einem Überflug in sehr großer Höhe in Zusammenhang steht. Die Fluglotsen am Flughafen von Los Angeles berichteten, dass ihre Computersysteme überlastet waren und abstürzten, was zu Verspätungen von Hunderten von Flügen und sogar zu Streichungen von Flügen im ganzen Land führte.
Der amerikanische Nachrichtensender NBC News berichtete später, der Absturz sei durch den Überflug eines U-2-Spionageflugzeugs ausgelöst worden."

Das sieht für mich wie ein Testprogramm für etwaige False Flags aus, aber auch als Waffentest.
Egal was man jetzt eskaliert, Kriegsszenario oder Finanzkollaps oder beides: Man wird uns mit hoher Wahrscheinlichkeit eine False Flag präsentieren.
Das haben die immer so gemacht.
Ich würde die Augen dabei nicht zu fixiert auf die Ukraine haben, es gibt Konflikte um Syrien und Iran, den Nahen Osten generell, wo es immer noch heiß hergeht und erbitterte Gegnerschaften der Blöcke herrschen.
UA kann durchaus ein mediales Ablenkungsmanöver sein, um die Blicke dort zu fixieren, während die wahren Geschichten ganz woanders ablaufen.
RU steht gegen USA bzgl. Iran-Syrien, mindestens. Libyien, Nordafrika, aber auch Iran und Irak: Öl- und Rohstoffe mischt mindestens China mit, aber auch RU. Und zwar entgegen USA.
Dort sind die echten Streitpunkte. Und um diese im Blick zu haben, ist für RU unter anderem auch die Krim als Militärstützpunkt essentiell wichtig.
Im Streit um diese Interessen hätte man RU mit dem Verlust der UA und der Krim natürlich extrem getroffen, was möglicherweise einer der Gründe war, diese hanebüchene Umsturzstory anzufeuern, neben dem Wunsch, Raketen dort aufzustellen.

Wahrscheinlich war das nur eine Machtdemonstration Russlands.WE.

[10:45] Leserkommentar zum blauen Kommentar 8:45:

"Solche elektronischen Kampfmittel wie die Russen da verwendet haben, setzt man nur in einem Krieg ein, da der Gegner bald Gegenmassnahmen finden wird. Die Russen sind dieses Risiko eingegangen, weil sie der Welt zeigen wollten, dass die US-Rüstung eigentlich jederzeit zerstörbarer Schrott ist.WE"

Genau so ist es. Wenn Russland Krieg wollte, würde es dieses System niemals vorher zeigen, sondern sich schwächer stellen, als es ist. Sun Zu sagt: "Was den Gegner dazu bewegt sich zu nähern, ist die Aussicht auf Vorteil. Was den Gegner vom Kommen abhält ist die Aussicht auf Schaden.". Einen Überraschungsvorteil hält man zurück, wenn man Krieg will.

Aber wir haben einen Propagandakrieg.

PS: nachdem Zuschriften über die anderen militärischen Fähigkeiten der USA gekommen sind: sicher können die USA über ihre Drohnen jederzeit irgendwelche Islamisten peer Hellfire-Rakete in die Hölle schicken. Aber in einem echten Krieg, etwa gegen Russland wäre die US-Navy bald versenkt, da sie ohne funktionierende Aegis nicht geschützt werden kann.WE.

[11:15] Leserkommentar: Waffenmarkt:

Die USA exportieren zum großen Teil auch Waffen, welche dann in die Außenbilanz eingerechnet werden. Wenn man nun dafür sorgt, dass die Kunden diese Waffen nicht mehr kaufen, weil quasi wertlos, dann wird ein wichtiger US-Exportartikel keine Abnehmer finden. Das wiederum wird das Außenhandelsdefizit steigern und den Dollar schwächen. Das ist moderner Krieg mit schweigenden Waffen. Wozu sollte sonst Russland dieses Geheimnis einfach so preis geben?? Einfach so? Das wäre dumm.

Gleichzeitig demonstriert es Russlands Macht und ist Werbung für deren Waffensystem. Als Folge davon könnten die Nato-Verbündeten, welche aufgefordert wurden mehr Waffen zu kaufen (wohl von den USA), auf Distanz gehen und eher an den Erwerb russischer Technologie denken. Jedenfalls wird keiner eine solche Waffe kaufen, welche quasi vom Gegner ausgeknipst werden kann.
Sollte Putin dann noch ein paar Dollar/Staatsanleihen abverkaufen, dürfte es in Amerika recht heiß werden ...
Ein guter Schachzug von Putin.

Aegis bekommen nur ganz wenige US-Allierte, etwa Japan. Aber viele Staaten möchten ein Mittel dagegen haben. Die Anfragen danach werden sich jetzt in Moskau häufen. Russland exportiert auch solche Waffen, spezifisch zur Bekämpfung von US-Schiffen entwickelt: P-800 Oniks


Neu: 2014-05-07:

[14:30] Übersetzung des gestrigen Artikels: Verfassungsversammlung in den USA - Kampf hinter den Kulissen

[19:15] Diese Meldung ist als sehr suspekt zu bewerten. Wahrscheinlich stimmt sie nicht.WE.

[19:30] Der Schrauber zum blauen Kommentar:

Stimmt, mir ist die Auswirkung dessen, was dort beschrieben wird, zu euphorisch geschildert. Der sieht nur seine möglichen Vorteile, die man damit erreichen könnte, würde es stimmen. Aber was er nicht sieht, oder nicht sehen will: Sollte sowas stimmen, kann die überwiegend korrupte Politnomenklatura simpel und einfach die Freiheitsrechte und das Waffenrecht der Verfassung abschaffen, die Bundeskompetenzen erweitern oder gar eine extrem jämmerliche Diktatur beschließen, Kriegsrecht ausrufen und dergleichen mehr. Diese mögliche Konsequenz einer solchen Versammlung steht dort überhaupt nicht.

[20:00] Der Jurist zum Schrauber:

Diesen "Convention of the States" gibt es wirklich.
Das ist ein vorgesehenes Instrumentarium in Art. 5 der amerikanischen Verfassung.
Er kann (soweit ich weiß) allerdings nicht die Verfassung selbst ändern, sondern nur die sogenannten Amendments erweitern, die allerdings die wichtigsten Grundrechte betreffen.
Die dortigen Beschlüsse sind aber nicht verbindlich. Sie brauchen zusätzlich eine 3/4-Mehrheit entweder durch Senate&House oder 3/4-Mehrheit aller Bundesstaaten.
Folgendes Thema soll übrigens auf die Tagesordnung: "the first proposed amendment likely will be a requirement for a balanced federal budget or some other plan to rein in the national debt".
Aber der Schrauber hat recht: Der Artikel ist zu euphorisch, weil er die benötigten Ratifizierungsmehrheiten verschweigt.


Neu: 2014-05-06:

[20:00] Bill Holter: The Nuclear Option?

"Pulling the trigger" at this point is not a huge effort and will certainly not take a lot of money. I estimated 2 years ago that the silver market could be completely cornered with as little as $5 billion (or less)...so maybe they'll use $10 billion? Gold, (if we are out as I suspect) could be cornered in my opinion with a concentrated $20 billion order...so maybe they'll use $100 billion? "Where" will this type of money come from you ask? The sale of U.S. Treasuries of course, killing two (or more) birds with one stone (our own) by cornering the metals and dumping Treasuries to pay for it.

Ja, China, Russland und andere können die USA jederzeit durch den Dollar-Abverkauf und Hochtreiben des Goldpreises vernichten.

PS: der Autor geht auch darauf ein, dass die Russen in der Lage sind, das Aegis-Luftabwehrsystem der Navy mit Störsendern in Flugzeugen auszuschalten. Damit können die USA ihre Flugzeugträger und Marine-Landungsschiffe aufgeben, da sie sie nicht mehr schützen können.WE.
 

[08:50] etfdaily: The Truth Behind The Unemployment Rate

Did you know that there are nearly 102 million working age Americans that do not have a job right now? And 20 percent of all families in the United States do not have a single member that is employed. So how in the world can the government claim that the unemployment rate has "dropped" to "6.3 percent"?

[13:45] Die reale US-Arbeitslosenrate liegt laut John Williams bei 24% - Depressionsniveau. Es gibt auch eine andere staatliche Statistik - U6, die liegt bei 16%. Publiziert wird immer nur die total manipulierte U3.WE.


[08:16] Unglaublich: SOMETHING HUGE JUST HAPPENED AND THE MAINSTREAM MEDIA IS IGNORING IT

You may be aware of Mark Levin's book "The Liberty Amendments" released last year which called for a "Convention of the States". Article 5 of the Constitution gives the several states the ability to convene a convention in which the Constitution may be amended, changed, or even scrapped.

Schon seit einigen Monaten hört man von diesen Abstimmungen. Ich kann mir keinen rechten Reim drauf bilden. Sollte dies alles wahr sein, so kann das ja niemals zurückgehalten werden! TB


Neu: 2014-05-05:

[20:30] Bill Bonner: Psst....der militärisch-industriellen Komplex lebt und es geht ihm gut

[15:15] Der Jurist: Die amerikanische Weltherrschaft, sowie der Dollar werden gerade formidabel abgebrochen:

Ganz großes Kino!

Die gestrigen Meldungen:
New York Times: "Keine russischen Soldaten in der Ukraine." "NATO-Truppen in ukrainischer Uniform."

Der Plan zum Systemabbruch funktioniert perfekt. Die amerikanische Weltherrschaft, sowie der Dollar werden gerade formidabel abgebrochen. Vor unser aller Augen.

Die gesamte Weltbevölkerung ist in Weltkriegsangst versetzt. Das bedeutet maximale Aufmerksamkeit. Kennt ihr den Pawlow'schen Hund? Nichts funktioniert besser, als der Bimmel-Sabber-Reflex.
Beim Menschen ist es die Kriegsangst. Erzeuge Kriegsangst (=Bimmel) und der Mensch erstarrt in Aufmerksamkeit und Furcht (=Sabber). Funktioniert immer.

Was wäre nun, wenn sich herausstellt, dass die USA mittels Falschspiel (siehe obige Berichte) einen Krieg riskiert hat? Oder wegen eigener Interessen einen Krieg anzetteln wollte?

Voilà: Die Michels dieser Welt wären ganz, ganz böse auf Uncle Sam.

Wenn man den Michels parallel verklickert, dass sie ihre heiß geliebten Medien verarscht haben (beachte: auch diese Diskussion läuft weltweit), wären sie noch viel böser, die Michels. Sie würden das lang anerzogene Vertrauen (in Medien, USA und Polit-Ochsen) schlagartig verlieren.

Dann gibt es noch ein paar unhygienische Enthüllungen über Säulen-Heilige und der Michel dreht (weltweit) durch.

Dass die New York Times diese Türe öffnet, nämlich die Frage aufwirft, ob nicht die USA die Bösen sind, passt in die breit geführte Diskussion in Amerika über die einseitige, gleichgeschaltete Medienberichterstattung in dieser "Krise".

Wenn dann noch ein Teil der Enthüllungen über Obama (und andere G'fraster) wahr sein sollte (Stricher, Call-Boy, Schwuchtel) brennt der Hut. Und der Dollar.

Wer könnte es China (und Russland und Deutschland) verdenken, wenn sodann folgende Töne auftauchen: "Wir haben das Vertrauen in die amerikanische Partnerschaft verloren", usw. bla, bla, bla.

Was "Vertrauensverlust in die US-Partnerschaft" bedeutet, kann sich jeder HG-Leser vorstellen: Verlust des Vertrauens in den "Partner" indiziert auch den Vertrauensverlust in die "Reservewährung". Eine solche wäre dann "nicht mehr tragbar".
Darauf folgen unweigerlich Währungsreformen mit "gedeckten Währungen". Die Papierwerte sind natürlich (dank USA) futsch.

Halali!
Hebt die New York Times (mit anderen Medien) gerade zum finalen Blattschuss an?
Waidmannsheil!

Die grosse Kriegsangst ist noch nicht da. Aber es stimmt, die US-Weltherrschaft wird gerade durch Diskreditierung und Enthüllung abgebrochen. Und die Vasallenregierungen mit.WE.

[19:30] Leserkommentar-DE: Das ist sehr deutlich zu optimistisch gedacht.

Diejenigen "Eliten", welche den Staat USA für Ihre eigenen Zwecke mißbrauchen, werden niemals einfach so zugucken, wenn sie "abgebrochen" werden. Wobei das ohnehin vielleicht nur ein Wunschdenken ist. Indizien dafür liegen vor, Beweise jedoch nicht. Jedenfalls gibt es niemanden, der sie vorlegt.
Die werden solange an Ihren Vorhaben festhalten, bis sie entweder Ihr Ziel erreichen oder sie werden versuchen, die Welt in den Abgrund zu stürzen. Die ticken einfach anders als "Normalos". Die heutigen Zivilisationen lassen sich mit wenigen Handgriffen so sabotieren, daß die Gesellschaften um ein Jahrhundert zurückgeworfen werden, in die pre-Elektrizitätsphase - mit allen Folgen. Dazu braucht es keine Kriege, Atombomben oder sonstwelche Katastrophenphantasien - einfach die Stromversorgung zu sabotieren, reicht schon. Und das ist einfach für Fachleute. Dazu bedarf es nicht mal militärischer Eingreifteams (obwohl es die gibt), das geht per Fernzugriff. (-> Stuxnet) Danach gäbe es die Welt nicht mehr so, wie wir sie kennen, und die "Bösen" könnten einfach ein reload machen. Im Gegensatz zu den Dumpfies
- ähh- Bevölkerungen dieser Welt wissen diese Leute ganz genau, wie man Macht ausübt. Das wäre für die kein großes Problem - nur eine Verzögerung. Die wollen nur die absolute Macht (eben wahnsinnig), egal in welcher gesellschaftlichen Entwicklungsstufe.

Es ist klar, daß man hinter allem etwas vermuten möchte, was uns letztendlich Hoffnung geben soll, doch ist das wirklich die Realität?

Es kann durchaus so sein, daß die vordergründigen Eliten, also der Staat USA, die Komikerveranstaltung EU und weitere diskreditiert werden sollen, um dann aber endlich die one-world-order durchzusetzen und nicht eine bessere Welt.
Doch der einzige, der dem entgegenwirkt und offenbar die Jungs auf dem völlig falschen Fuß erwischt hat, ist Putin. Man kann zu Rußland stehen, wie man will, jedoch würde ich Putin als äußerst intelligenten, gut vernetzten und vor allem gefährlichen Mann einschätzen. Syrien, Ukraine
- welche Schlappe für die new-world-order-freaks noch?

Die New World Order ist Geschichte, sobald die USA kollabieren und in die Isolation gehen.  Denn ohne deren Funktion als Weltpolizist funktioniert die NWO nicht. Die Gegenfraktion, die "verborgenen Eliten" gibt es überall im Westen, sie sind Konservative und Nationalisten. Im Moment brechen sie den herrschenden Sozialismus ab.WE.

[20:00] Der Mexikaner:
Die USA allein können fast einen Kontinent bilden. Canada ist territorial noch grósser. Beide zusammen sind > 350 Mio. Menschen.
Die funktionieren notfalls allein und lassen Mexico als Bollwerk stehen, um nicht von Lateinamerika überrannt zu werden.
Diese ganze Weltpolizistennummer ist einfach nicht mehr finanzierbar, also guckt man nun, wie man aus der Angelegenheit wieder raus kommt.
 

[08:45] Presse: Amerikas Jobwunder ist eine Illusion

Diese Meldung war ganz nach dem Geschmack vieler amerikanischer Medien. Erstmals seit vielen Monaten haben die US-Unternehmen im April wieder 288.000 zusätzliche Jobs geschaffen, meldete das US-Arbeitsamt am Freitagabend. Die Arbeitslosenquote sank von knapp zehn Prozent im Jahr 2010 auf 6,3 Prozent. Die politisch gerne instrumentalisierte Messlatte lag damit auf dem niedrigsten Wert, seit der Kollaps der Bank Lehman Brothers vor über fünf Jahren die Finanz- und Wirtschaftskrise ausgelöst hat.

Wer diese Zahlen für bare Münze nimmt, der glaubt auch, dass sich das Klima seit 1980 stetig erwärmt hat! TB


Neu: 2014-05-03:

[19:00] Focus zynisch: Mit diesen 15 Methoden foltert die größte Demokratie der Welt ihre Feinde

Mit ihren Verhörmethoden schockierte die Bush-Regierung die Welt. Ein neuer Bericht enthüllt weitere Details, wie gnadenlos die Amerikaner mit Gefangenen umgehen. Diese Foltertechniken gehören zum Repertoire der größten Demokratie der Welt.

Das wird jetzt alles wieder herausgezerrt, um die USA-Politik zu diskreditieren und den Keil zwischen Europa und den USA tiefer zu treiben.WE.

[20:00] Der Jurist:
Hier werden nicht nur Polit-Ochsen diskreditiert.
Cheffe, hören Sie die feinen Klänge des Instruments "Demokratie-Abbruch"?
Solche Abrissbirnen gegen die Pöbel-Demokratie bzw. Kleptokratie kommen jetzt vermehrt zum Einsatz. Allegro con moto!

Auf der neuen $100 Note steht es ja schon in einem Fragment: Austausch des politischen Systems, wie damals bei der Loslösung von England.WE.
 

[8:00] DWN: Gegen Russland: Amerikaner fordern Nato-Aufrüstung

US-Verteidigungsminister Chuck Hagel verlangt von den Europäern eine massive Aufrüstung. Die Nato soll offenbar in die Lage versetzt werden, einen Krieg gegen Russland erfolgreich führen zu können.

Du bist in die Falle gegangen, lieber Chuck. Die Europäer wollen ganz sicher keinen Krieg gegen Russland. Lieber lösen sie die Nato auf. Das ist wohl das Ziel der Leute im Hintergrund. Die Amis sollen als die Bösen dastehen.WE.

[9:00] Der Mexikaner: Die Stimmung in DE in der Breite hat bereits gegen Nato gedreht,

vor allem weil die DE-Industrie etwas gegen kriegerische Auseinandersetzung hat.

Damit kann man den Michel am besten konditionieren: Jobangst, denn dann ist auch gleich das Kredithaus und das Leasingauto weg.

Nicht begreifen diese Leute natúrlich, dass auch aktuell nur eine Sequenz des Drehbuchs abläuft und anschliessend beides Weg ist, nachdem die US-Militärposten in DE zur Ráumung gebeten wurden.

Es gibt schon einen Krieg: einen Meinungskrieg gegen die politische Klasse im Westen auf allen Ebenen.WE.

[11:15] Leserkommentar-DE:
Um Rußland angreifen und halten zu können braucht man viele Infanteristen, was die Amis wollen ist uns High-Tech zu verkaufen. Die Amis haben noch nie seit dem WK2 einen Krieg gegen einen gleichwertigen Gegner wie beispielsweise Rußland oder China geführt. Der erste Irak-Krieg war schnell erledigt, was jetzt passiert ist der lange Partisanenkrieg, für den man viel Personal braucht, das hat aber Europa nicht, weder West noch Ost.

Daher ist auch ein Weltkrieg derzeit nicht möglich.WE.


Neu: 2014-05-02:

[10:10] Geolitico: Das System globaler US-Herrschaft

Wie herrschen die USA? Wichtiger noch als die militärische Vorherrschaft ist für ihren Imperialismus die Einflussnahme auf Eliten in Politik, Wirtschaft und Medien.

[17:00] Mit den Spionageskandalen in aller Öffentlichkeit dürfte diese Herrschaft schon um Einiges reduziert worden sein.WE.
 

[10:00] Kopp: Die wirkliche Arbeitslosenrate in den USA: In jeder fünften Familie sind alle arbeitslos

Nach schockierenden neuen amerikanischen Arbeitsmarktzahlen vom 25. April dieses Jahres sind in jeder fünften amerikanischen Familie alle Familienmitglieder arbeitslos. Wenn Ihnen also jemand erzählt, die Arbeitslosenrate in den USA liege bei etwa sieben Prozent, sollten Sie einfach kurz auflachen. Wie soll eine Familie überleben, wenn niemand Geld verdient? Die Antwort auf diese Frage liegt auf der Hand. Nicht ohne Grund hat die Abhängigkeit von Transferleistungen der Regierung in den Vereinigten Staaten epidemische Ausmaße erreicht. Ohne ausreichende und gut bezahlte Arbeitsplätze waren zig Millionen weiterer Amerikaner gezwungen, sich an die Regierung um Hilfe zu wenden.

[17:00] Empire of the poor.

[20:30] Leserkommentar-US zum Kopp-Artikel:

Fuer viele lohnt es sich nicht Arbeit anzunehmen, da sie als Alleinerziehende und mit zunehmender Zahl von Kindern weitausmehr mehr erhalten und das als free money, als mit Arbeit, die ja besteuert wird. z.B. pro Person (auch Kind zaehlt als eine Person 132 Dollar Food Stamps pro Monat) Schulessen umsonst, Food pantries usw. Sozialwohnung, finanzielle Hilfen wie TANF, dann Earned Income Credit/ Steuerrueckzahlungen fuer Leute mit Kindern, auch wenn sie keine Steuern bezahlt haben, Medicaid Krankenversicherung fuer Arme, Ein Arbeiter muesste ungefaehr 42.000 Dollar im Jahr verdienen um gleichzuziehen.
Hier im County ist der Durchscnittsverdienst 42.500 Dollar vor Steuern.

Wer wirklich Arm ist sind oft Behinderte, Veteranen und Aeltere mit magerer Rente, die auch nur als eine Person gezaehlt warden.

Teilzeitjobs die immer mehr ueblich sind haben ihr Fuer und Wider.
Grosskonzerne wie Wall mart sparen sich durch Teilzeitjobs bezahlte Urlaubs oder Krankentage und Krankenversicherung. Die Teilzeitjobber warden durch den Steuerzahler finanziert, da sie dann auf Hilfen wie Foodstamps und Medicaid Anspruch haben oder auf Wohnungsbeihilfen. Die Konzerne warden also an beiden Enden vom Steuerzahler finanziert, erst durch Freistellungen von Steuern durch Standortwahl, dann indem ihre Arbeitnehmer finanziert werden.

Fuer viele Junge Amerikaner vor allem "Drop outs" aus der Highschool ohne Abschluss, bei uns im County z.B. ueber 25%, fahren besser wenn sie jung Eltern werden. Denn sie erhalten dann 18 jaehrig alle obengenannten Hilfen. solange sie den Vaters ihres Kindes nicht heiraten. Oft arbeiten sie dann einen z.B. einen "Tankstellenjob" fuer ein paar Stunden die Woche um ihre Zuwendungen nicht zu gefaehrden bis dass naechste Kind kommt. Um auf der Welfare Roll zu bleiben muss dass so alle fuenf Jahre geschehen.

Ich kenne auch Faelle von zwei Jungen Frauen in meiner entfernten Verwandschaft mit voller Scholarship fuers College, die lieber diesen Weg, fuer sie bequemeren Weg gingen und nach zwei Semestern, das College verliessen

Wie bereits oben gesschrieben, die Verlierer des Systems sind Aeltere Rentner, Behinderte und alleinstehende Maenner ohne Kinder oder Familie die mit Minimalzahlungen auskommen muessen.
Weitere Opfer des Systems sind Collegestudenten, die den Fehler machten hohe Credite anzunehmen um ihre Ausbildung zu finanzieren und nun keine gut bezahlten Jobs finden koennen um ihre Schulden zu bezahlen und zu "Muttern" zurueckziehen.

Generell ist die Arbeitslosigkeit hoch, da es immer weniger gut bezahlte Jobs gibt ,die eine Familie ernaehren wuerden. ausser man in den Grosstaedten oder in der Armee oder Governmentjobs.
Hier im County in Grenzlage mit wenig Industrie, viel Farming und viel Retail sind es meistens Teilzeitjobs, die es per Masse gibt.

Sozialparadies USA.
 

[08:00] Gärtner: Wer ist hier anti-amerikanisch ?

Kleine Umfrage, gravierendes Fazit: Gallup hat sich in 50 Bundesstaaten der USA umgehört. "Würdet Ihr hier wegziehen, wenn Ihr könntet?" Das war die Frage der Meinungsforscher. Heraus kommt: Aus neun Staaten wollen mindestens 40% der Bürger möglichst schnell verschwinden. In Illinois und Connecticut haben sogar 50% bzw. 49% "ihren" Staat richtig sat


Neu: 2014-05-01:

[19:00] Ihr Versorger heisst Sozialstaat: WHO NEEDS A JOB WHEN YOU HAVE UNCLE SAM?

[16:45] SD: With 1 in 3 Homes Unaffordable, Freddie Mac Prepares to Enter the Trailer Home Loan Market

I can't say this is surprising. After all, with average peasants, I mean citizens, now priced out of the domestic housing market (Zillow recently showed 1 in 3 homes are unaffordable) due to billionaire financiers and foreign oligarchs buying up all real estate in cash purchases, American serfs now will find out where the "elites" think they belong.
In trailer homes, naturally.

Oh, but the story gets better, a lot better. As is generally the case in the USSA these days, crony capitalist oligarchs have perfectly positioned themselves to benefit financially from the final transition of Americans to neo-feudalism. Recall that in my post from last October titled, Carlyle Group's Latest Investment...Trailer Parks, it was noted that trailer park owners share the following attractive quality:

Our customers have no alternative shot at homeownership, nor do they [normally] even have the credit scores and quality to seek anything better...They never leave the park they are in, and the revenues are unbelievably stable as a result.

Ok, Freddie Mac muss auch dort dabei sein, wo Blackrock und Carlyle investieren: vor Kurzem Häuser zum vermieten, jetzt sogar in Trailer Parks, der untersten Kategorie von Vermietimmos. Wir wissen ja, wer hinter diesen Fonds steckt: die wirklichen Eliten, rauf bis zu Rothschild. Die rechnen mit einem Schuldenschnitt, nach dem ihnen diese heute kreditfinanzierten Immobilien praktisch alleine gehören.

Die Massen der Amerikaner hat man zuerst in die Verschuldung gehetzt, dann ihnen nach dem Crash die Häuser weggenommen und sie ihnen dann vermietet. Jetzt ist das Spiel fast fertig.WE.
 

[13:45] Fannie & Freddie sind also schon wieder pleite: US-Steuerzahlern droht Bailout der Immobilien-Finanzierer

[13:15] "Dank" der Studienkredite: Too broke to leave home even at 35 years of age: Over 30 percent of young adults under the age of 35 living at home

[9:00] Warum sind die Unterschichtler dann so fett? Epidemic Of Hunger: New Report Says 49 Million Americans Are Dealing With Food Insecurity

[8:30] Michael Snyder: 17 Facts To Show To Anyone That Believes That The U.S. Economy Is Just Fine


Neu: 2014-04-30:

[09:27] Gärtner: Unschlagbares Amerika: Jeder dritte hat nicht, zwei von drei können noch, und alle zusammen machen schlapp

Amerika kann noch Rekorde aufstellen. Aber sie sind nicht mehr ganz so ansehnlich und beeindruckend wie einst. In jeder fünften US-Familie (20%) waren im vergangenen Jahr alle Erwerbsfähigen arbeitslos. Kein Wunder, dass die Transferleistungen von Uncle Sam an die 315 Mio. Amerikaner Höchstwerte erreichen.


[08:46] etfdaily: U.S. Economy To Enter Recession In Next 12 Months

Since November, consumer spending for durable goods (goods that can last for a long time, like a T.V. or furniture) declined by 3.23%. (Source: Federal Reserve Bank of St. Louis web site, last accessed April 22, 2014.) When we look at sales at retailers in the U.S. economy, they keep telling the same story: U.S. consumers are tapped out.

Minus 3,23 % bei den durables! Kein Lercherl! TB


[08:40] SGT-Report: John Kerry Meets With His NWO Masters at Rockefeller-Brzezinski Founded Trilateral Commission: Claims The U.S. Taped Moscow "Plotting Chaos"

The United States has proof that the Russian government in Moscow is running a network of spies inside Eastern Ukraine because the U.S. government has recordings of their conversations, Secretary of State John Kerry said in a closed-door meeting Friday.


Neu: 2014-04-28:

[18:00] Welt: Russen-Radar kann Amerikas besten Tarn-Jet orten

Es ist das teuerste Rüstungsprojekt aller Zeiten – und doch kann Amerikas neue F-35 nicht unentdeckt nach Russland fliegen. Aber das ist nicht das einzige Problem des Tarnkappen-Bombers.

Dieser Flieger hat grössere Probleme: etwa mit der neuartigen Liftfan-Technik der F-35B für die Marines. Und dann die Kosteneplosion. Die F-35 sollte einmal ein einheitlicher Billigflieger für Air Force, Navy und Marines werden. Vermutlich ereilt ihn das selbe Schicksal wie den Vorgänger F-22: zu  teuer geworden.WE.
 

[12:45] Video: Michelle Obama Saying That Barack Obama (Barry Soetoro) Was Born In Kenya

Ist die Rücktrittserklärung schon vorbereitet?


Neu: 2014-04-27:

[14:00] Claus Vogt: Marktkommentar: Erneute Schwächezeichen der US-Wirtschaft

Inklusive einiger Ohrfeigen für die "Ökonomen".


Neu: 2014-04-26:

[18:20] Cashkurs: Neues Waffengesetz im Bundesstaat Georgia: „Extremismus in Aktion“?

Schon vor Verabschiedung eines neuen Waffengesetzes im Südstaaten-Bundesstaat Georgia versammelten sich dessen zahlreichen Befürworter in Feierlaune zum Barbecue, dabei nicht selten mit einem Patronen- und Coltgürtel um die Hüfte umherlaufend. Einige Mitglieder des republikanisch kontrollierten Lokalkongresses konnten es sich nicht verkneifen, rhetorische Spitzen in Richtung US-Präsident Barack Obama zu senden. Ab 1. Juli wird das registrierten Waffenbesitzern das Tragen von Waffen in der Öffentlichkeit unter bestimmten Bedingungen erlaubt sein. Willkommen in den guten alten Tagen des Wilden Westens.

[20:15] Ja und im Walmart kann man da unten frei Waffen aller Art und Munition kaufen. Europäer halten das nicht für möglich und müssen es fotografieren. Trotzdem passiert fast nichts.WE.


Neu: 2014-04-24:

[15:15] Wolf Richter-Übersetzung: Schuldenbombe: US-Kreditblase ist heute größer als je zuvor

[13:45] Noch mehr Details: Michelle oder Michael: Ist Michelle Obama eine Transe?

[8:15] Charles Hugh Smith: This Is How Empires Collapse

[8:15] Michael Snyder: The Middle Class In Canada Is Now Doing Better Than The Middle Class In America

[8:15] Michael Snyder: 16 Signs That Most Americans Are NOT PREPARED For The Coming Economic Collapse

Welch ein teuflisches Spiel: zuerst hat man die Leute in die Verschuldung getrieben, jetzt gibt es keine guten Jobs mehr, nach dem Kollaps werden sie hungern.WE.


Neu: 2014-04-23:

[17:15] Leserzuschrift-DE zu Untersuchungsbericht: US-Steuerbehörde belohnte tricksende Mitarbeiter

Die US-Steuerbehörde IRS hat über Jahre mehr als 1000 Mitarbeiter für ihre Arbeit belohnt - obwohl diese selbst beim Steuerzahlen kräftig tricksten. Die Beamten und Angestellten bekamen dennoch Boni, Sonderurlaub und Beförderungen.

Amerika und der Westen sind verrottet bis in den
Kern. Eine Kleptokratie füllt sich die Taschen und predigt den
einfachen Bürgern von Moral und Werten. Die Finanzindustrie hat
die Politiker gekauft und die lassen das Land verkommen auf der
weltweiten Suche nach immer neuen Ponzi-game-Möglichkeiten und
schnellen Gewinnen ohne Rücksicht auf Verluste. Das nimmt sicher
kein gutes Ende.

Hier ist es die staatliche Kleptokratie.
 

[14:45] Der Hetzer zu Urteil zu Affirmative Action: Bürger dürfen Minderheitenförderung abschaffen

Dürfen Hochschulen Schwarze, Latinos und Frauen bevorzugen? Darüber wird in den USA schon länger gestritten. Jetzt stützt der Supreme Court mit seinem Urteil die Gegner der Minderheitenförderung. Bürgerrechtler sind empört.

Na, sieh mal einer an; es geht also auch anders: Die Neger bleiben im Ghetto und die Weißen gehen zur Schule. Ob es allerdings als Privileg gelten kann, an einer US-amerikanischen Hochschule zu studieren, sei einmal dahingestellt. Der Fall zeigt aber eins sehr deutlich. Die Bevölkerung will nicht das, was die politisch korrekten Heuchler in der Regierung wollen. Kommt das jemandem hier in Deutschland bekannt vor? Da wundert es mich nicht, dass alle etablierten politischen Parteien hierzulande die Einführung von bundesweiten Volksentscheiden fürchten wie der Leibhaftige das Weihwasser.

Wozu wohl hat man den "Neger" in das Weisse Haus gesetzt? um auch solchen Unfug wie die Affirmative Action abbrechen zu können. Dieses Urteil ist im Timing sicher kein Zufall: man möchte, dass sich die "Bürgerrechtler" gross aufregen und damit im Volk verhasst machen.WE.
 

[11:45] MMnews: RU stört US-Zerstörer

Als Antwort darauf schickte Russland ein unbewaffnetes Flugzeug Su-24 zum Umfliegen des amerikanischen Zerstörers. Dieses Flugzeug sei jedoch, wie Experten meinen, mit dem neuesten russischen funkelektronischen Bekämpfungskomplex ausgestattet gewesen. Laut dieser Version hat „Aegis" das Nahen der Maschine bereits aus der Ferne geortet, es wurde Gefechtsalarm ausgelöst. Alles sei planmäßig verlaufen, die amerikanischen Radare lasen den Kurs der Annäherung bis zum Ziel ab. Doch plötzlich erloschen alle Bildschirme. „Aegis" funktionierte nicht mehr, die Raketen konnten keine Zielzuweisung beziehen. Die Su-24 aber überflog das Deck des Zerstörers, vollzog eine Kampfkurve und imitierte einen Raketenangriff gegen das Ziel. Im Anschluss daran wendete die Maschine und wiederholte das Manöver, und zwar zwölf Mal.

Wir wissen nicht, wie viel davon russische Propaganda ist. Aber wenn auch nur ein Teil davon stimmt, dann kann Russland das Aegis-System aus Flugzeugen einfach abschalten. Aegis ist absolut essentiell für die Sicherung von Flugzeugträgern, die sich nicht selbst schützen können. Die teuren US-Flugzeugträger sind damit in der Realität nur teurer Schrott.WE.

[15:30] Der Sheriff: Hahahahaha!

Tatsache ist, dass der US-Dampfer sofort in einen rumänischen Hafen geflüchtet ist und 27 Matrosen sofort ihren Dienst quittierten. Die teuren US-Flugzeugträger ohne Aegis ein Gabelbissen.

Übrigens: auch vor Syrien kapitulierten die Amis. Die Russen störten ein wenig ihre Manöver und schossen sogar US-Raketen, die Richtung Syrien gestartet wurden, ab. Das kostete den Generälen den Mut. Und die US-Syrien-Intervention war abgeblasen.

Ursache klar: die Amis haben nur noch $-Zeichen auf ihren Augen, lassen fast alles im Ausland erzeugen (auch Kriegsgerät) und Quslität ist mittlerweile subsub - damit schlägt deren Blödheit auf sie selbst zurück. Die Russen haben wohl besser entwickelt als Geld gedruckt und vielleicht am ausl. Produktionsstandort vorbeigeschaut.....

Das ganze US-Militärs dient offenbar nur mehr zum Erhalt der Jobs in der Rüstungsindustrie und für die Karrieren der Offiziere.WE.

[20:15] Leserkommentar-CH: Ich wette, der US-Geheimdienst wußte, wer da kommt:

Ein unbewaffneter ECM-Aufklärer (ECM: electronic counter measures), der die Aegis-Anlage "mal testen" wollte.
Als Kurs und Geschwindigkeit mit dem angesagten Flugzeug übereinstimmten, wurden zur Verhinderung der Aufklärung und zur Verhinderung der Abtastung der Frequenzen Aegis einfach abgeschaltet, wohl wissend, daß der Aufklärer unbewaffnet ist.
Daß der dann noch mehrmals versuchte, durch fingierte Angriffe ein einschalten von Aegis zu erzwingen, konnte die Besatzung seelenruhig abwarten. Um nach verschwinden des Aufklärers genauso ruhig die Anlage wieder hochzufahren.
Schwarze Bildschirme gibt es übrigens bei gestörten Anlagen nie, es sei denn es gäbe einen totalen "black-out" der Anlagen bei einem echten Angriff. Aber dann folgt Feuer aus allen Rohren, schon um nicht getroffen zu werden.

Und mit Sicherheit geht bei keiner Marine dieser Welt irgendein Matrose, und sei es der dümmste Smut, einfach nach Lösen des Vertrages von Bord einer westlichen Marine, und das auch noch in einem Ostblockland.
Und selbst wenn er die Hosen voll hat, wird er als Fall für den Arzt zu einer eigenen Basis zurückgebracht und muss bei Vorgesetzten Farbe bekennen, bevor er das Schiff verläßt. Alles andere ist Fahnenflucht, und ja ich denke, nur wenige Amerikaner machen das heutzutage.
Sollten wirklich 27 Besatzungsmitglieder von Bord gegangen sein, war das evtl. eine Finte oder ein geplanter Urlaub ... gerade bei einem Aegis-Schiff.

MMnews bring viel so halbgares Zeug.
Aber dieser Unsinn, der von "Freeman" verzapft wird, deutet klar auf einen Troll hin, der zur Desinformation beiträgt. Ich verfolge das schon länger.
Mal kommt Wahres, mal absoluter Unsinn, wie das Foto vom toten 17m Wal, angeblich als Trümmerteil der MH370 von 27m Länge rekognisziert, aber dann eben ein toter Wal.
Zum gemeldeten Zeitpunkt war kein chinesisches Schiff im Suchgebiet gemeldet, alle waren weit davon entfernt.
Wenn man mit Geduld googelt, findet man das Foto bestimmt auf Seite 35 gaaaanz hinten.

Besonders falsch war die Meldung mit den eingetragenen Söldnern als schweizer Firma.
Erstens kann man alle diese Eintragungen im Internet nachlesen, wo diese angebliche Registrierung nicht zu finden war (in keinem Kanton), was ja auch logisch ist, weil solche Firmen nach neuem Gesetz nicht mehr von der Schweiz aus wirken dürfen.
Punktaus.

Also ich lache nun auch mal ... worüber steht in der Phantasie der Leser, die manchmal etwas zuviel davon und vom eigenen Wunschdenken haben ...

Vielen Dank Herr Oberleutnant. Es ist wirklich viel Propaganda in der Luft.WE.


Neu: 2014-04-22:

[12:00] Welt: China fühlt sich von den USA bedrängt

Der US-Präsident macht sich endlich auf, die Rolle der USA im Pazifik neu zu definieren. Peking fürchtet eine Einkreisungspolitik und registriert genau, wie sich die Nachbarländer Amerika annähern.

[08:46] orf: Weißes Haus muss Unterlagen zu Drohnen offenlegen

Die US-Regierung muss wichtige Unterlagen zu den umstrittenen Drohnenangriffen des US-Militärs offenlegen. Das entschied gestern ein Berufungsgericht in New York, das damit in weiten Teilen einer Klage der „New York Times" stattgab.

Der Sheriff dazu:
Sie werden nun weiter eingekreist, die Verbrecher. Veröffentlicht werden wohl nicht die brisanten Teile.


Neu: 2014-04-21:

[19:35] Schiff: 2/3 of America to Lose Everything Because of This Crisis

"I think we are heading for a worse economic crisis than we had in 2007," Schiff said. "You're going to have a collapse in the dollar...a huge spike in interest rates... and our whole economy, which is built on the foundation of cheap money, is going to topple when you pull the rug out from under it."


[14:20] dpa: Obama will Irans UN-Botschafter an Einreise hindern

US-Präsident Barack Obama hat ein Gesetz unterzeichnet, das darauf abzielt, den neuen iranischen UN-Botschafter Hamid Abutalebi an der Einreise in die USA zu hindern.


Neu: 2014-04-20:

[20:30] Martin Armstrong: Innere Unruhen in den USA beginnen wie vorhergesagt

[12:45] Hier ist ein ganzer Artikel dazu: Michelle Obama Is A Transexual? (Shocking Video and Documentation)

Das englischsprachige Video von gestern wurde bereits zensiert, das Deutschsprachige ist noch da.WE.

[9:30] Leserkommentar-DE zu "Michelle Obama ein Mann?":

Nun, das wäre wirklich ein Hammer ersten Ranges! Vielleicht hat ja unser
werter Herr Snowden ordentlich Diskretionsmaterial über den "Irren im Weißen Haus",
und das wird jetzt freigegeben? G.Greenwald sagte ja schon im ZDF ( und auch in der FAZ und ZEIT),
dass jetzt die richtigen Schocker auf den Tisch gelegt würden. Snowden selber sagte ganz am Anfang
dieser Sache, er hätte die Emails des Präsidenten lesen können, wenn er die E-mail-Adresse gehabt hätte. Nun,
vielleicht hatte er sie ja tatsächlich ...

Wir werden ja bald sehen, welche Dekadenzen und Abartigkeiten man zwecks Abbruch des Systems in das Weisse Haus gesetzt hat.WE.

[13:30] Leserkommentar:
Also ich halte dieses Michelle Obama Gerücht für gezielte Desinformation mit dem Zweck andere wahre Enthüllungen über Obama - wie den Wisniewski Artikel von gestern - lächerlich zu machen. Damit kann man sagen die Internet Gerüchte zu dem Thema sind allesamt so absurd und unglaubwürdig, dass sie niemand ernst nimmt - eine ganz ähnliche Strategie hat bei 9/11 gut funktioniert. Obama ist ja schon länger als Bathhouse Barry bekannt weil er in den Chicagoer Badehäusern (in Wirklichkeit Schwulenclubs) verkehrte, also dass er schwul ist, ist für mich 100% sicher - und dass er dann, wenn schon eine Frau eben eine mit männlichen Zügen bevorzugt wundert auch nicht.
Außerdem sind einige Argumente in dem Video einfach absurd - also besser nicht viel darauf geben.

Wir werden es ja bald sehen.

[17:30] Leserkommentar-DE:
wenn DAS in die "richtigen" Medien kommt und stimmt dann gibts ein (politisches) Erdbeben. Und wenn dann noch stimmen sollte das Obama ein Wahrheit Moslem ist....
Man stelle sich das vor: ein muslimischer US-Präsident, der auch noch schwul ist und mit einem als Frau verkleideten MANN verheiratet ist.....
Wenn DAS rauskommt dann hat Obama fertig..... Wahrscheinlich aber passiert dann nicht nur das......

Welches Genie kann eine solche Total-Diskreditierung erfinden?

[18:00] Leserkommentar-DE:
Das Obama Moslem ist, hat er doch sogar selbst mal bei einer Ansprache gesagt.

Nach dem nächsten 9/11 wird das eine Rolle spielen.
 

[8:45] Rottmeyer: Von Ostereiern und anderen Überraschungen…

Die Belgier kaufen wie von Sinnen. Nämlich US-amerikanische Staatsanleihen. Mit 341 Milliarden US-Dollar an US-Schuldpapiere steht das kleine Land jetzt weltweit an Nummer drei – hinter China und Japan. (Quelle: TIC, Zero Hedge)

Unsere Interpretation laute: Weil sich China, vor allem aber Russland, derzeit ganz massiv von US-Staatsanleihen verabschieden, besteht die Gefahr, dass die Renditen von US-Staatspapieren stark ansteigen. Weil man dies jenseits des Atlantiks, sagen wir mal, nicht so gerne sehen würde, vor allem nicht mit Blick auf die exorbitante Staatsverschuldung der Vereinigten Staaten, sackt die US-Notenbank die Papiere selber ein.

Und damit das nicht sofort jedem Volltrottel auffällt, schickt man das kleine Belgien vor. Sehr praktischer Trick: Die Zinsen in den USA bleiben so weiterhin niedrig, und das Spielchen mit dem vielen Geld kann noch eine Weile weiter gehen.

Auch diese Tricks funktionieren nicht ewig.


Neu: 2014-04-19:

[12:45] Diskreditierung von Jamie Dimon? Geldgeiles US Girl sucht Sugar Daddy und bekommt Antwort vom JPM CEO

[12:30] Neues von Hussein Obama: MICHELLE OBAMA IST EIN MANN! - Kein Scherz! - Wird die Welt von zwei Schwulen regiert?

Noch ein Video:IRREFUTABLE PROOF that Michelle Obama IS A MAN 24/7

Wenn man das gross rauslässt, gibt es den Skandal der Skandale. Der falsche Präsident in einer Homo-Ehe.WE.

[13:00] Leserkommentar:
Wenn das raus kommt brennt die Hütte. Solche Menschen sind die besten Marionetten, weil total erpressbar.
Obama ist schwul und ist mit einem Mann verheiratet, seine Kinder sind adoptiert

Vermutlich ging es hier nicht primär um Erpressbarkeit, sondern und Diskreditierung des gesamten politischen Systems. Gerade in den erzkonservativen USA wird das einschlagen wie eine Atombombe. Dass man eine solche Person ins weisse Haus setzt, ist kein Zufall, das wurde von langer Hand vorbereitet. Die Drehbuchautoren haben ganze Arbeit geleistet, Hut ab vor ihnen.WE.

[15:15] Leserkommentar-SG: es ist egal, ob es stimmt oder nicht.

zwei identische Videos auf Englisch und Deutsch mit sowas... das nenne ich Rache...

Abbruch Signal: Rücktritt oder Selbstmord

oder ein Event der die genetischen Spuren vernichtet, MH370?

Alles wird die Aktien Märkte erschüttern. Volltanken!

Wenn das jetzt gross verbreitet wird, dann ist es ein Megaskandal, der nicht nur die USA erschüttern wird. Eine Flucht durch das Ausland aus dem Dollar ist dann nicht auszuschliessen.WE.

PS: die MH370 soll in das Weisse Haus einschlagen? Es wurde ja ein neues 9/11 von Insidern angekündigt.

[17:15] Leserkommentar: Spiegeltitelblatt 2009 - Michelle Obama- Obamas bester Mann

Ob die damals schon etwas gewusst haben? Ich halte die Theorie aus dem Video, dass Michelle Obama ein Mann ist, zu 70% für wahr. Aber alleine der Inhalt des Artikels unten sollte, wenn nur 70% davon stimmen und das in die grossen Medien kommt, ausreichen, um Obama zum Abdanken zu bringen. Ein homosexueller Strichjunge als US-Präsident, das geht wirklich nicht.WE.

[19:00] Leserkommentar-AT: Michelle Obama ein Mann ? Das ist ein Hoax, und ein ganz schlechter:

Ein Youtube Link verweist auf Videos vom Christian Anders Learning Network. Christian Anders - Schlagersänger, selbternannter Guru, Karate Kämpfer und was sonst noch so ansteht. Der Typ hat einen Knall.
Zu Michelle: sie stammt offenkundig aus Westafrika ab, wo Männer (!) und Frauen für ihre Körpergröße und Körperstärke bekannt sind. Da schauen auch die Frauen schnell für Mitteleuropäer einschüchternd und "männlich"
aus. Zusätzlich ist leict zu bemerken, dass sie Krafttraining betreibt, daher auch die maskulinere Schulter- und Armpartie. Als dritten Faktor wird sich bei Michelle Obama schön langsam der Wechsel bemerkbar machen, mit dem bei allen Frauen eine gewisse "Vermännlichung" einhergeht.

Wir werden es schon noch erfahren.
 

[12:00] OBIMBO  wird  gerade  demontiert und ausgeweidet: Obama: Sex, Lügen und Kokain

Tja, unser US-Präsident – der Führer der »freien Welt«. Glaubt man Leuten, die es wissen müssen, dann ist der gute Barack Obama eine Komplett-Fälschung. Dabei rede ich noch nicht einmal von seiner gefälschten Geburtsurkunde. Sondern auch seine Existenz als Mann und Familienvater ist demnach möglicherweise gefälscht. Eine angebliche Jugendfreundin plauderte nun aus dem Nähkästchen. Demnach fiel Obama vor allem durch drei Merkmale auf: durch Koks, Lügen und schwule Freunde. Solche Erinnerungen haben auch andere Obama-Bekannte. Einer erklärte öffentlich: »Ich habe Obama einen geblasen.«

Also ist an dem Typen noch mehr falsch als die Geburtsurkunde. Der perfekte Sündenbock.WE.

[17:30] Leserkommentar-DE: Zu Michelle + Barrack Obama:

Wenn das wahr ist -- und youtube reicht als Zünder völlig -- bleibt das keine zwei Tage aus den Massenmedien. Danach ist die Glaubhaftigkeit des Präsidenten mehr als beschädigt -- Notstandsgesetze?

Das Material liegt alles vor, wobei ich glaube, dass der Inhalt des Artikels für Obama noch schädlicher ist als das Video. Die Frage ist nur, wann bekommen die grossen Medien den Befehl, das zu veröffentlichen. Das Video ist bereits seit März auf Youtube.WE.


Neu: 2014-04-18:

[19:45] Depressions-Symptome #1: Government Dependence Reaches Epidemic Levels

Depressions-Symptome #2: The Retail Collapse Grows

Nur der Staat funktioniert noch dank Gelddruckens.WE.
 

[12:15] Kopp: US-Post deckt sich mit Waffen und Munition ein: »Sinn ergibt das nicht«

Dieses Jahr hat Kit Daniels berichtet, dass sich der US Postal Service – wie andere Bundesbehörden auch – mit Waffen und Munition eindeckt. Ein alarmierender Trend, der da seit einigen Jahren landesweit um sich greift. Das sei »höchst ungewöhnlich«, sagt Alan Gottlieb, Vorsitzender des in
Washington ansässigen »Bürgerausschusses für das Recht, Waffen zu besitzen und zu tragen« (Citizens Committee for the Right to Keep and Bear Arms).

[13:15] Die im amerikanischen Staatsdienst spinnen wirklich. Es wird Zeit, dass der Moloch abgebrochen wird.WE.

[13:00] Natürlich kommt der Indianer mit einem Postkutschernvergleich:

Warum sollte das keinen Sinn ergeben ? Wir erinnern uns an den Wilden Westen. Jeder Western zeigt uns Postkutschen und die Mitarbeiter dort waren immer bewaffnet. Am Kutschbock der Kutscher, sein Nebenmann mit Winchester Unterhebelrepitierer und Colt am Bein. Kutscher nur Colt, da ja Hände zu lenken der Pferde braucht. Und nun fragt mich bitte nicht, warum sie damals bewaffnet waren. Die USA wird nicht reicher, sondern immer ärmer. Was es im Überfluss dort gibt, sind Schusswaffen bis die Klinik kommt. Falls also die Post noch ankommen soll, gehen die Mitarbeiter natürlich waffenlos zum briefaustragen und transportieren, dann kommt jeder Brief sicherlich immer an, versprochen. (Satire aus)

[20:00] Leserkommentar-DE: Das hat mit Postkuschen relativ wenig zu tun.

Dem US Postal Office untersteht eine eigene Polizeibehörde der "Inspektion" Service.

Der macht ungefähr das was in Deutschland Zoll, Bundespolizei und BKA machen. Also alles mögliche in Sachen Postbetrug, Diebstähle, Drogenhandel per Post, tlw auch Internetkriminalität

http://en.wikipedia.org/wiki/United_States_Postal_Inspection_Service

.357 Sig ist ein Pistolen und Maschinenpistolenkaliber... 170 000 kugeln... auf 4000 Leute die nicht am Schreibtisch sitzen wären das grade mal 42 Schuss... das reicht grad mal zum bisschen Pappscheiben üben... wahrscheinlich beschränkt sich die Lieferung nur auf die 500 Mann Starke uniformierte Polizei.

Wenn man jedem Briefträger ne Pistole geben wollen würde dann müssten man bei ner halbe Millionen Leute bissel mehr bestellen. Ist auch nichtmal so undenkbar, Briefträger werden in manchen Gegenden da nämlich gar nichtmal so selten überfallen... In die Gegenden wo sich die Polizei nicht mehr hintraut wird nämlich trotzdem noch die Post zugestellt...


Neu: 2014-04-17:

[18:20] DWN: US-Geheimdienst: Bundesverfassungsgericht bedroht Stabilität in Europa

Der private US-Geheimdienst Stratfor hält das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe für einen Bremsklotz für die Politik von Angela Merkel. Die Amerikaner raten der Kanzlerin, die Kompetenzen des Gerichts zu beschneiden - um die Stabilität in Europa nicht zu gefährden.

[8:30] KWN: Paul Craig Roberts - Is Belgium Part Of A U.S. Scheme?

One way to keep interest rates from rising is you get all your European puppets together and you order them to go out and buy U.S. debt. So this may be how the United States is trying to deal with the tapering, without the interest rates rising substantially. Meaning, they force the puppet states in Europe to buy their debt. They just call them up and tell them to buy it. So that could be what this indicates.

Das Imperium befiehlt, die europäischen Vasallen müssen die Treasuries kaufen.

[10:45] Leserkommentar: Belgien, also die EU kauft die Treasuries

Das bedeutet also, wenn jetzt Russland und/oder China den amerikanischen Müll auf den Markt schmeißen, geht das den Herren aus Übersee ersteinmal am Arsch vorbei; schließlich kaufen die europäischen Steuerzahler den Schund ja auf.
Das kann angesichts des möglichen Volumens natürlich nicht lange gut gehn. Also, Europa bankrott, Ziel erreicht.
Man möchte demnach, egal wie, Europa in jedem Fall den Todesstoß versetzen.

Der Trick mit Belgien geht nur bis zu einem bestimmten Volumen, nicht, wenn China gross abstösst.WE.
 

[8:15] Marktorakel: Ukraine: Die Krise, die für Amerika wie gerufen kommt

Irrtum: diese Krise dient nur zur Diskreditierung der Politik im Westen, inklusive der USA. Irgendwann wird man Obamas echte Geburtsurkunde aus Kenya veröffentlichen, dann ist der grosse Skandal da.WE.


Neu: 2014-04-16:

[17:35] Kopp: Die Menschheit hat keinen schlimmeren Feind als Washington

Die USA sind eine Demokratie, ein Land, in dem Freiheit herrscht – wie um alles in der Welt kommt Washington mit so einer absurden Aussage durch? Wohl kaum eine Behauptung in der Geschichte der Menschheit ist derart haltlos.

[17:50] Leserkommentar-DE dazu:

Dieser Meinung war ich schon lange. Irgendwie hat man das Gefühl daß "Dr. Marbuse" von den USA aus die Gewalt über die Menschen der Welt ausbauen möchte. Das Pentagon ist das Zentrum und die Eliten dahinter Teufel für welche Menschen nur soviel Wert haben sofern sie Ihnen einen geldwerten Ertrag bringen - ansonsten nur Dreck. Es bräuchte eine rigorose, wen auch für uns unmenschliche Weltrevolution wie unter Pol Pot welche diese Eliten und deren genetisch verwandten Angehörigen bis zur 3. Generation ausmerzt bevor diese ihr boshaftes Wesen genetisch an Menschen weiter geben. Immerhin gibt es mehr Menschen auf der Welt als diese Eliten. Wenn diese Revolution nicht kommt, dann werden diese Eliten millionenfachen Mord an Menschen durch sythetische Krankheiten und Kriege begehen und sogar das Leben auf der Erde gefährden. Das ist meine Überzeugung.

[18:35] Der Schrauber zum Artikel:

Ich würde das ein wenig spezifizieren, davor scheint selbst Roberts Angst zu haben: Die Menschheit hat keinen schlimmeren Feind als Scientology. Die haben nämlich längst Washington in der Hand, über Geld, Konzern- und Bankenmacht. Warum sind alle Großkonzerne mittlerweile zu Umerziehungssekten mutiert? Die agieren absolut detailgetreu nicht nach ihrem Konzernleitbild, sondern nach dem Sektenleitbild und deren Umerziehungsauftrag. Die Pläne, die Welt unter Konzern- und Bankenherrschaft zu stellen und mit einem streng sozialistischen Regime zu führen, sind nicht nur von den allerseits bekannten Großbankern und Konzerneliten, oder von der Fabian Society betrieben worden, sie entsprechen 1:1 den Plänen von Scientology. Diese sitzen in allen Think Tanks, Logen und Bruderschaften. Alleine die merkwürdigen Todesfälle, nicht nur unter Bankern, sondern auch unter den gekauften Promis aus der Unterhaltung- und Bespaßungsindustrie, sind in ihrer Parallelität auffallend: Man findet recht schnell Scientology Mitgliedschaften, mindestens nahestehend, oder andere üblich verdächtigen Mitgliedschaften, CFR, andere Sekten, alle waren sie an entsprechenden Kampagnen beteiligt, die auf die soziale Tränendrüse drückend Kriege propagierten oder einfach nur Zahlungswilligkeiten erzeugen sollten. Wer sich einmal schlau macht, wer in diesem Dunstkreis der Scientologen mitläuft, der wird sehr verblüfft sein. Ich würde deren Einfluß zur Zeit höher und gefährlicher einschätzen, als den Rothschilds.

[12:15] Freeman: Nach Scheinangriff US Navy völlig demoralisiert

Einige westliche Medien haben über den Zwischenfall vom 12. April im Schwarzen Meer berichtet. Ein russischer Kampfjet hat mehrfach Scheinangriffe auf ein US-Kriegsschiff durchgeführt. Zwölfmal sei das Flugzeug vom Typ Su-24 am frühen Samstagabend in niedriger Höhe auf den Zerstörer USS Donald Cook zugeflogen. Der Jet habe sich dem Schiff bis auf 900 Meter genähert und sei in einer Höhe von 150 Metern über dem Meer unterwegs gewesen. Der Vorfall habe sich über 90 Minuten hingezogen. Was die Medien nicht berichten ist was danach passierte. Die USS Donald Cook musste sofort einen rumänischen Hafen anlaufen, da die Mannschaft völlig fertig war vor Angst. 27 Matrosen der US Navy reichten sofort ihren Rücktritt ein und gingen von Bord. Das Pentagon räumte ein, die Scheinangriffe der Su-24 auf den US-Zerstörer haben eine demoralisierende Wirkung auf die Mannschaft erzeugt.

Wenn das stimmt, dann sieht es mit der Kampfmoral des US-Militärs ziemlich schlecht aus. Eigentlich können nur die Leute auf der Brücke und im Combat Information Center von den Scheinangriffen wirklich etwas mitbekommen haben. Vermutlich hat der Kommandant General Quarters ausgerufen, also Gefechtsbereitschaft, das reichte offenbar schon.WE.

[20:09] Leserkommentar-DE zu den Amis:

Ich glaube, daß in einer Gesellschaft wie der USA, der "Krone" unserer Zivilisation, die Grenzen der Evolution erkennbar sind. Man glaubt im Allgemeinen daß sich Intelligenz einer Spezies auf diesem Planeten unendlich steigern lässt ohne daß die evolutionären und anatomischen Voraussetzungen gegeben sein müssen. Die Gesellschaft der USA beweist daß so wie man so schön sagt daß wenn man mit dem Schraubenschlüssel eine Mutter anzieht, fester und dann - nach fest kommt - ab! Genauso verhält es sich mit der Zivilisation bzw. der Gesellschaft in USA ...
intelligent... intelligenter und dann plötzlich - dumm wie 3 m Feldweg.
Die Degeneration der Gesellschaft in der USA, an den Eckpunkten zu erkennen wie z.B. am Fehlen von Empathie und dem Fehlen der Fähigkeit Theorie in Praxis umzusetzen lässt darauf schließen daß der homo sapiens dort entweder einen anderen Ast der Menschenart besteigt oder er wieder einen Schritt zurück zum Menschenaffen degeneriert.

[12:45] Leserkommentar: was wollen die USA eigentlich mit ihren lächerlichen, schwimmenden Tontauben dort ?

Heutzutage gibt es praktisch unstoppbare Raketen (russischer Bauart) die selbst keine Probleme haben, große Flugzeugträger aus dem Wasser zu pusten.

Ausserdem gibt es Superkaviatationstorpedos (russische und auch deutsche) gegen die dieser schwimmende Stahlschrott nur noch alt aussieht.

Antwort: Arbeitsplätze und für die Offiziere Karrieren. Auf einem Aegis-Zerstörer dürften etwa 300 Mann sein, zusätzlich an Land noch etwa 500 beschäftigt werden.WE.

[19:15] Leserkommentar-DE zu den US-Soldaten (12:15-Beitrag):

Einer meiner Söhne ist Leutnant der Reserve. Sie machten einmal ein Manöver in Grafenwöhr mit den Amis. Er war Verbindungsoffizier wegen „Sprachkenntnissen". Auf meine Frage nach den militärischen Qualitäten der Übungsfreunde: Katastrophe. Die Soldaten sind wirklich „brunzdumm", haben keine Ahnung, wo sie gerade sind (Oh Germany) und man merkt, dass sie irgendwann mit 17 oder 18 Jahren eingefangen worden sind. „Mit dieser Mischpoke kannste nie einen Krieg gewinnen." Also machen sie es mit Drohnen und ähnlichem Zeugs.
 

[8:15] KWN: Paul Craig Roberts Warns U.S. Now Close To Total Collapse

[8:15] Das NATO-Hauptquartier dürfte BE etwas wert sein: Belgien kauft Rekord-Summe US-Staatsanleihen

[8:00] Markus Gärtner: Wendehälse, verschobene Torpfosten und fremd-finanzierte Aktienrückkäufe


Neu: 2014-04-15:

[09:29] Leserkommentar-DE zur Kollektivverantwortung:

Natürlich. Dann muss aber auch die Tankstelle, die das Auto hat tanken lassen, der KfZ_Betrieb, welcher die Inspektion durchgeführt hat und auch die Zulassungsstelle in Haftung genommen werden. Warum das so ikommen wird? Weil die Masse nun auf die gleichen Prinzipien zurück greift, wie der Staat !!
Wie läuft das so ab - beim Staat? Der Präsident gibt den Befehl zum Krieg. Der General macht den Plan, die anderen Offiziere setzen ihn um, und der einfache Soldat tötet dann. Duch die Aufsplitterung der Tat - Tötung - fühlt sich keiner verantwortlich vor seinem Gewissen. Der Präsident sagt, er habe nicht geschossen, Bombe abgeworfen etc. der kleine Soldat, sagt, er habe nur einen Befehl ausgeführt.
Wie läuft es nun - zum ersten Mal in der Gesichte - mit der Masse? Dank des Internets ist kein einzelner Mensch an der Tat beteiligt, den Staat zum Fall zu bringen. Da ist der ein Blogger, der berichtet, ein Flugzeug sei verschwunden. EIn anderer sagt, es sei auf Diego Garcia gelandet. Ein anderer berechnet die Route und liefert ein Indiz. Ein anderer Blogger übersetz die letzten Worte des Piloten und kommt zum Schluss, dass die Regierung lügt. Und so setzt sich die Sache fort.
Das wird unser System verändern. Der "Mord" geschieht jetzt nicht durch eine Person, sondern durch viele. Der eine gibt das Messer, der andere hält das Opfer fest, ein anderer sticht zu und wieder ein anderer verwischt die Spuren. Ja, und es gibt KEINE zentrale Organisation.
Früher gab es das bei der Steinigung. Welcher Stein hat nun den Gesteinigten getötet?? Das konnte niemand heraus finden, folglich war es die Masse. Niemand musste ein schlechtes Gewissen haben ... Der heutige Staat kann sich letztendlich nur so retten - indem er ALLE in Haftung nimmt.


Neu: 2014-04-14:

[20:00] Focus: Mann verleiht Auto – und muss lebenslänglich in Haft

Drakonische Strafe in den USA: Weil sein Freund den Tod eines Mädchens verursacht hatte, sitzt ein Mann lebenslänglich in Haft. Er hat nicht das geringste mit der Tat zu tun - sein einziger Fehler: Er hatte dem Freund sein Auto geliehen.

Das soll noch ein Rechtsstaat sein? ist es sicher nicht, aber solche Wahnsinnsurteile füllen die privaten Gefängnisse.WE.

Leserkommentar-DE:
Ein Irrenhaus: den einfachen Leute die Rentenrücklagen  und den Anlegern die Ersparnisse rauben ist aber ok.

[20:30] Leserkommentar-DE:
Wenn das nicht der Focus geschrieben hätte dann würde ich es vielleicht nicht glauben. So aber muß man sich fragen ob DIE USA ÜBERHAUPT NOCH EIN RECHTSSTAAT SIND ODER OB ES VIELFACH NUR NOCH DARUM GEHT DIE PRIVATEN GEFÄNGNISSE ZU FÜLLEN DAMIT DIE BETREIBER PROFITE MACHEN KÖNNEN.
George Washington, der Staatsgründer der Vereinigten Staaten würde sich in seinem Grabe herumdrehen wenn er wüßte was aus diesem, was aus seinem Lande geworden ist. Es ist eine Schande.
Unter diesen Umständen kann man nur davor abraten in die USA zu reisen.

Nachdem jetzt Medien aus der ganzen Welt darüber berichten, dürfte der Mann jetzt frei kommen. Nicht vergessen, Florida lebt vom Tourismus.WE.
 

[20:00] Freihandelsabkommen ade? "Schengen-Cloud" könnte zum Handelskrieg führen

[08:44] DWN: Wie im Bürgerkrieg: US-Bürger kämpfen mit Milizen um ihr Land

Ein Streit zwischen den US Behörden und lokalen Bürgermilizen droht zu eskalieren. Die Behörden versuchten zuvor das Vieh eines Bauern zu beschlagnahmen, weil dieser eine angebliche Steuerschuld nicht begleichen will. Der Bauer protestiert gegen Willkür des Staates und rief bewaffnete Milizionäre zur Hilfe.

Werden wir alles bei uns auch erleben, heuer noch?

[10:34] Leserkommentar-DE zum US-Steueraufstand:

Man muß den Amerikanern bescheinigen, daß sie sich wenigstens irgendwann wehren!
Der Grund, warum man sie unbedingt entwaffnen will und auch vor inflationären "Amokläufen" nicht zurückschreckt.
Solcherlei Aktionen werden von unseren deutschen Steuer- und Staatsgutmenschen nur abfällig kommentiert und belächelt.
"Muß man sich mal vorstellen, die leisten Widerstand, weil sie keine Steuern bezahlen wollen. Außerdem haben sie keine Krankenkasse, fahren V8 und rennen mit Ballermann durch die Gegend." So heißt es vogelzeigend im rührseligen Deutschland.


Neu: 2014-04-13:

[16:40] SZ: Obama soll NSA Nutzung von Sicherheitslücken erlaubt haben

Nutzte der US-Geheimdienst digitale Sicherheitslücken wie Heartbleed, um zu spionieren? Die Regierung dementiert entsprechende Berichte energisch. Nun ist von einer Ermächtigung des US-Präsidenten die Rede, die gerade eine solche Nutzung in Ausnahmefällen erlaubt.

[16:10] Stimme Russlands: Dunkle Seite der USA: Sterilisation zwecks Verkleinerung der Erdbevölkerung

Fiktive Pandemien, Gesetze über die zwangsweise Vakzinierung als Vorbereitungen auf die allgemeine Sterilisation der „überflüssigen“ Erdbevölkerung. Im Jahre 1989 wurde das bis dahin geheime „Memorandum-200“ freigegeben, das 1974 von Henry Kissinger, damals Berater für Staatssicherheit der USA, verfasst worden war. Sein Thema lautete das Bevölkerungswachstum in der Welt und dessen Auswirkungen für die Sicherheit der USA und deren Interessen im Ausland.


Neu: 2014-04-12:

[18:15] Leserzuschrift zu Tea Partyers, Libertarians Join 'New Ruby Ridge' Ranching Battle

Hier zeigt sich die unnachgiebige Art des neuen Obrigkeitsstaates in den USA. Totale Unterwerfung oder Lebensgefahr!!

Jetzt wird der Rinderzüchter schon von Beamten getasert, also mit dem Taser malträtiert. Immer mehr Oppositionelle reisen nach Nevada, um dem Rancher zur Seite zu stehen, auch Miliz-Angehörige. Es spitzt sich etwas zu. Ein wenig wie die Ukraine-Proteste, und wie ich meine: der Staat ZEIGT SICH, dass er nicht mehr den Bürgern dient. Das dürften immer mehr Menschen wahrnehmen. In den US-Medien ist allerdings anscheinend nichts über diese Vorfälle zu finden. Auch dies eine interessante Wahrnehmung.

In manchen Medien wird schon von einer neuen amerikanischen Revolution geschrieben. Es Senator will dem Rancher sein Land wegnehmen um dort einen Solarpark zu installieren.WE.
 

[13:45] Fassadenkratzer: Herrschaftsmethoden des US-Imperialismus

„Anders als frühere Imperien ist dieses gewaltige und komplexe globale System nicht hierarchisch organisiert. Amerika steht im Mittelpunkt eines ineinandergreifenden Universums, in dem Macht durch dauerndes Verhandeln, im Dialog, durch Diffusion und in dem Streben nach offiziellem Konsens ausgeübt wird, selbst wenn diese Macht letztlich von einer einzigen Quelle, nämlich Washington, D.C., ausgeht."

Zbig, der das geschrieben hat, ist inzwischen alt, das Imperium lebt von ausländischem Kredit und verwandelt sich langsam in 3. Welt.WE.
 

[10:30] Das Imperium wird unruhig: Lawrow: USA über wachsende Unabhängigkeit Europas besorgt

Washington ist nach Ansicht des russischen Außenminister Sergej Lawrow darüber besorgt, dass Europa von den USA unabhängiger werden kann. Dies komme bei allen Schritten zum Vorschein, die die Amerikaner im Zusammenhang mit der Ukraine-Krise unternehmen, sagte er in einem Interview für den russischen TV-Sender Rossija.

Die Nato-Erweiterung, die übereilte Aufnahme neuer Mitglieder sowohl in die Nato als auch in die EU, darunter auch der baltischen Staaten, die den Kriterien für die Mitgliedschaft nicht entsprachen, wie auch die „Östliche Partnerschaft" der EU – „all das wurde in vielem wegen der Absicht der Amerikaner getan, Europa unter Kontrolle zu halten und solche Formate der Nato und der EU zu garantieren, welche den USA einen hohen Stellenwert sichern würden."

Das alles wird jetzt abgebrochen und Lawrow ist ganz sicher ein Player dabei.WE.


Neu: 2014-04-11:

[19:45] Guardian: Angela Merkel denied access to her NSA file

The US government is refusing to grant Angela Merkel access to her NSA file or answer formal questions from Germany about its surveillance activities, raising the stakes before a crucial visit by the German chancellor to Washington.

[13:00] Leserzuschrift-DE zu The Stunning Metamorphosis Of An "Obama Girl"

Mr. Obama - you are the biggest fraud that has ever been perpetrated on the American people and it's been a long time since I bought into it so I think it's about time to burn your shirt.

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass auch ich Obama mal für eine Art neuen Messias hielt- Ich kann gar nicht sagen, wie sehr ich ihn inzwischen ablehne.
Er ist wohl die grösste politische Enttäuschung der letzten 50 Jahre. Ich verstehe nicht, was diesen Menschen umtreibt. War er immer schon so ein Blender, schöne Worte, aber dahinter verbirgt sich Skrupellosigkeit und Unfähigkeit ? Oder ist er ein gescheiterter Idealist, der wirklich etwas bewirken wollte, aber schnell merkte, dass er nur eine Marionette ist, ja sein darf, sonst würde er (und/oder seine Familie) möglicherweise "ge-kennedy-et"? Oder ist wirklich so, wie viele US-Amerikaner meinen, dass er die USA vorsätzlich zerstören will - ich dachte auch immer, diese Ansicht sei totaler Schwachsinn, aber in diesen verrückten 21. Jahrhundert von NSA-Wahnsinn, Geisterflugzeugen ( MH 370), weltweiter Finanzkrise, und möglichen False-Flag-Attentaten vom Kaliber 9/11, möglicherweise bevorstehenden 3. Weltkrieg erscheint mir fast nichts mehr unmöglich.

Als neuer Messias wurde uns Obama verkauft. In Wirklichkeit hat man ihn nur als Sündenbock für die Zeit nach dem Crash hingesetzt. Daher bekam er auch schwache Gegner wie McCain und Romney, damit er die Wahlen gewinnt. Je unfähiger sich Obama gibt, umso mehr gefällt das den Hintermännern.WE.
 

[9:15] Wegen Geldnot bei den Alten: Reverse Mortgages Spike 20% in 2013 as Baby Boomers Scramble for Cash


Neu: 2014-04-10:

[09:50] investmentwatchblog: 100 Facts About The Moral Collapse Of America That Are Almost Too Crazy To Believe

Krass! Geballte Ladung Unglaubliches!TB.

[14:45] Ein Wort der Vorsicht: Das ist die Meinung der sehr religiös-konservativen Abtreibungsgegner.WE.
 

[08:20] Cash: IWF warnt: Neue Subprime-Blase in den USA im Anmarsch

Das billige Geld der Fed sorgt für neue Blasen auf den US-Finanzmärkten. Der Internationale Währungsfonds (IWF) warnt nun vor Unternehmensanleihen mit niedriger Bonität, sowie einem massiven Anstieg des Kreditvolumens für diese Firmen. Damit wächst die Gefahr eines neuen Finanzcrashs.

Und Draghi möchte - wie wir gestern vernommen haben - die ABS' aktivieren! TB

[11:33] Leserkommentar-DE zur Subprime-Blase:

Ich vermute von Anfang an, daß hinter der 1 Billionen-Euro-QE-Bombe der EZB die Absicht - oder der Auftrag - steht die faulen US ABS aufzukaufen. Dadurch würde das Tapering der FED weiterlaufen können und die EZB den Aussenwert des Euros verringern, da mit neuen Euros US-Dollar gekauft werden. Das würde nach dem Weltbild der Volkswirte und Politiker die Exportindustrie der Krisenländer insbesondere in Italien und Frankreich stimulieren. Fazit dieser Politik: Rohstoffe, incl. der Edelmetalle sollten in Euro mittelfristig teuerer werden.


Neu: 2014-04-09:

[13:30] Mit genügend Wahlkampfspenden darf man das: Steuertrick: US-Konzerne parken Rekord-Summen im Ausland

[9:00] Gesellschaftliche Spaltung: Vacation Home Sales Soaring While First Home Sales Collapse into Abyss

In a further demonstration of the socially destructive and ever widening gap between the haves and have nots, we see that the affluent are buying second homes at an ever increasing clip (up 30% last year), while first home buyers recede into the abyss as private equity and Chinese buyers make purchasing a home unaffordable for the average American.

Die Wohlhabenden bekommen leicht Kredit für ihre Ferienhäuser, wogegen der normale Amerikaner fast keinen mehr bekommt. Ferienhäuser auf Kredit sind der purste Unsinn, aber unter den Gutverdienern in den USA ein Statussymbol.WE.
 

[8:30] Erschlagen von Studienkrediten: Is College Really A Waste Of Time and Money?

Wenn sie mit dem Bachelor keinen Job finden, studieren sie weiter zum Master oder gar zum Doktor und häufen noch mehr Schulden an.


Neu: 2014-04-08:

[18:40] Kopp: Weißes Haus belügt die EU über Erdgaslieferung aus den USA

Das Weiße Haus und das State Department in Washington belügen die Regierungen der EU ganz unverfroren, wenn sie so tun, als könnten die USA mehr als genug Erdgas liefern, um die russischen Gaslieferungen zu ersetzen. Neuere Erklärungen von Präsident Obama und Außenminister Kerry sind so offenkundig falsch, dass es für eine unglaubliche Verzweiflung in Washington über die Lage in der Ukraine und den Konflikt mit Moskau spricht. Oder sollte man in Washington den Bezug zur Realität dermaßen verloren haben, dass man sich einfach nicht mehr darum schert, was man sagt? Wie auch immer, Washington offenbart sich als unzuverlässiger diplomatischer Partner für die EU.

[14:25] Leserkommentar über den CELAC-Gipfel:

Zuerst tätigt Russland riesige Ölgeschäfte mit China, Indien und Iran, ohne dass nur ein Dollar in die Nähe kommt, wie wir hier gesehen haben. Dann findet in Havana der zweite Gipfel der CELAC www.michelcollon.info/Les-Etats-Unis-et-la-CELAC-a-%20Cuba.html?lang=fr    (Gemeinschaft der latein-amerikanischen und karibischen Staaten mit 33 Mitgliedern) statt, auf dem die USA trotz intensiver Lobby-Arbeit erneut und zum x-ten Male einstimmig wegen ihrer Kuba-Blockade verurteilt wurden. Das denkbar schlimmste Szenario für Washington. Alle Vertreter und Staatschefs der 33 Staaten nahmen an einem Fackelmarsch zum Gedenken an den großen kubanischen Freiheitshelden José Martí teil.
www.einarschlereth.blogspot.se/2014/04/schlag-auf-schlag-gegen-die-usa.html


Neu: 2014-04-07:

[14:30] Nichts ist für den Imperator und sein Gefolge zu teuer: One night in Brussels: Barack Obama spends $3million taxpayer dollars on…. rental cars?


Neu: 2014-04-06:

[15:30] Der Jurist zu Mit diesen 15 Methoden foltert die größte Demokratie der Welt ihre Feinde

Mit ihren Verhörmethoden schockierte die Bush-Regierung die Welt. Ein neuer Bericht enthüllt weitere Details, wie gnadenlos die Amerikaner mit Gefangenen umgehen. Diese Foltertechniken gehören zum Repertoire der größten Demokratie der Welt.

Auf das Erscheinen solcher Artikel warte ich seit Wochen. Der Inhalt über die Folterungen ist zweitrangig. Das ist ohnedies alles bekannt.
Mit dem Artikel wird die heilige Kuh der "westlichen Demokratie" in Frage gestellt. Und das in Blockschrift.
Solche Signale mehren sich. Von "Segnungen westlicher Demokratie" oder von "demokratisieren" ist vielfach die Rede, wenn Medien die US-Invasoren 'kritisch' kommentieren.
Die "Demokratie-Debatte" beginnt jetzt. Wir gehen in den Schlussakt.

Der Jurist hat recht: noch mehr Politik-Diskreditierung. Sowie Diskreditierung der USA. Die heutige Wohlfahrtsdemokratie wird nach dem Tag-X abgebrochen, derzeit sehen wir erst die Vorarbeiten.WE.

Focus hat heute "mehr" zu bieten: So grausam starben Schwerverbrecher im Mittelalter

Ein dezenter Hinweis auf den Umgang mit Politik-Verbrechern?

[18:30] Leserkommentar-DE:
Überlassen Sie mir die Polit-Baggage! Gegen mich ist Pol Pot die Mutter Theresa. Wenn sie vor Schmerzen bewußtlos werden bekommen sie von mir Atropin gespritzt damit sie bis zum Ende jeden Schmerz so lange wie möglich auskosten können. Die werden sich wünschen nie geboren zu sein!
 

[13:45] Lustiges Video mit einem Korn Wahrheit: Das Verhalten der USA in 30 Sekunden erklärt

[9:30] Ab in die 3. Welt: Shocking Facts About The Deindustrialization Of America That Everyone Should Know

[8:30] Ron Paul Video: “Leute wacht auf, die Bank ist leer”


Neu: 2014-04-05:

[15:40] buzzfeed: Completely Surreal Photos Of America's Abandoned Malls

[19:45] Leserkommentar zu den Shopping Malls:

Von den USA schwappte dieser kreditfinanzierte Mall-Bau-Wahn auch zu uns. Das Land der unbegrenzten Möglichkeiten billiges Geld zu drucken um so einen Wahnsinn zu bauen ohne dauerhaft käufkräftige Kunden zu bedienen, wird auch bei uns in Bälde zum Tot dieser Malls führen, aber erst wenn Deutschland den Rest der Welt gerettet hat, dann erreicht auch uns diese Realität. Die Bilder erinnern an einen "The Day after Tomorrow" oder sonstigen Endzeitfilm, echt gruselige Realität einer schwere Depression ähnlich den Bauruinen in Spanien oder den Geisterstädten in China und auch bald bei uns. Mit einem Gold-Silberstandard wäre das sicher nicht passiert!.


Neu: 2014-04-04:

[20:15] Abschied von der Mittelschicht: 9 Of The Top 10 Occupations In America Pay An Average Wage Of Less Than $35,000 A Year

[09:46] RT: Jim Rickards Visits Keiser Report & Exposes Himself as an Establishment Shill, Covering Up CIA Involvement in 9/11 Insider Trading Video

In the second half of Thursday's Keiser Report, Max interviewed Jim Rickards about his new book, 'The Death of Money'. Max and Jim discussed the insider trading in American and United airlines stock in the days leading up to 9/11. The 9/11 conversation begins in earnest at 14:35.


[09:15] DWN: USA wollten Kubaner über das Internet gegen Regierung aufhetzen

Die US-Regierung errichtete ein soziales Netzwerk für Kuba, das die jungen Leute gegen ihre Regierung aufhetzen sollte. Ziel der Geheim-Operation, die über Strohfirmen auf den Cayman-Inseln abgewickelt wurde, war ein Umsturz auf Kuba. Die US-Steuerzahler finanzierten das Projekt mit 1,6 Millionen Dollar.


Neu: 2014-04-03:

[20:30] Der Indianer - Militärmacht USA:

ja mag stimmen das USA in High-Tech Militär hoch gerüstet ist. Doch damit gewinnt man halt keine Kriege. USA hat seit dem 2 WK. eigentlich keinen mehr gewonnen, trotz High-Tech. Der "Krieg" hat sich verändert und was vor allem zählt die USA hat keine "Kampfkraft" auf dem Mann gesehen mehr. Hat sich in den Jahrzehnten verbraucht, die Soldaten man ihren "Job" mehr oder minder schlecht. Damit gewinnt man keine Kriege mehr. Das Imperium verblasst, weil es nur eines noch ist, pleite, pleite, pleite.

Nicht vergessen: das US-Militär ist extrem teuer und bürokatisch. Sobald das Geld weg ist, zerfällt diese Armee.WE.
 

[20:15] charles hugh smith: It's Not Just the Stock Market That's Rigged: the Entire Status Quo Is Rigged

[18:15] Die imperialen Sanktionen werden verlacht: Russland empfiehlt US-Politikern „frische Luft und Yoga“

[13:00] Zeit: USA wollten mit eigenem Twitter auf Kuba Unruhen schüren

Die USA haben auf Kuba eine Twitterplattform entwickelt. Das Ziel: eine Art kubanischer Frühling. Betrieben wurde das Projekt unter dem Deckmantel humanitärer Hilfe.

[12:00] Gegenfrage: Rede in Las Vegas: Dick Cheney befürwortet Iran-Angriff

Der ehemalige US-Vizepräsident und Top-Unternehmer Dick Cheney sprach sich am vergangenen Wochenende in einer Rede für einen Angriff auf Irans Atomanlagen aus. Bereits im Jahr 2007 habe er sich darüber mit einem israelischen General ausgetauscht.

[10:00] ik-news: Der US-Größenwahn in seiner vollen Pracht

Zunächst möchte ich ein Zitat von Volker Pispers einbringen, da ich es für äußerst treffend halte: "Alles was komplizierter ist als ein Kühlschrank, müssen die USA importieren." Natürlich versteht man sich jenseits des Atlantiks auch als den Schutzheiligen der Angriffskriege und der waffengestützen Demokratie. In dem Fall ist es also nur Konsequent, die Bevölkerung der Krim wieder in das ukrainische Kettenglied zurück zu prügeln.


Neu: 2014-04-02:

[9:00] Die Chinesen kaufen billig US-Firmen: The Chinese Are On A Real Estate Buying Spree All Over America

Diese Arbeitgeber haben es in sich: sie wissen, wie man richtig ausbeutet.WE.

[14:51] Der Jurist zum blauen Kommentar:

Der Ausbeutergedanke vom Cheffe ist interessant. Wie es aussieht bereiten die Chinesen alles vor, um die USA so richtig über die Klinge springen zu lassen. Sie stapeln Gold.
Sie haben die Hand am Dollar-Gully-Knopf. Jetzt haben sie auch noch erheblichen Land- und Fabrikenbesitz in den USA. Die amerikanische Bevölkerung wird nach dem Crash völlig verarmen. Das wissen wir schon. Aber: Kann geplant sein, dass der Ami dann als eine Art Sklave für China (oder die neue Goldachse) roboten wird? So eine Art neue 3.-Welt-Werkbank? Rache ist ein Gericht, das am besten eiskalt serviert wird. Die Chinesen bereiten das erstaunlich gut zu.

Oder sie zwingen die USA  nur bedingt in die Knie und formieren Chimerika zu Ende und bilden so eine neue Super-Super-Macht!

[17:57] Leserkommentar-DE zum Landbesitz der Chinesen:

Wenn es zu einem richtigen Konflikt (Wirtschafts- oder heißer Krieg oder beides) zwischen den USA und China kommt, wird die amerikanische Regierung mit Notstandsverordnungen alle (chinesischen) Ausländer enteignen und/oder deren Fabriken und Ländereien einer amerikanischen Zwangsbewirtschaftung unterstellen. Das ist eben der Nachteil bei Immobilien (selbst Fabriken lassen sich nicht so einfach mit nach Hause nehmen). Die Chinesen werden natürlich im Gegenzug US-Investments in China kaltstellen. Die Frage ist dann nur, wer beim jeweils anderen mehr zu verlieren hat.

[19:25] Leserkommentar-DE zum Juristen: Dann erleben wir alle das American-Jobwunder.

[20:00] Die USA (falls es den US-Bundestaat noch gibt) werden die Chinesen nicht enteignen, denn die USA werden ein monetärer Vasall Chinas sein. China wird dann die Weltreservewährung Gold im Übermass haben.WE.


Neu: 2014-03-31:

[19:45] Contra: Amerikas Krieg um die Vorherrschaft des Dollars

Ohne den US-Dollar als Weltleitwährung können die Vereinigten Staaten ihr System der wirtschaftlichen, politischen und militärischen Dominanz nicht aufrecht erhalten. Wer es wagt, eine Alternative zur Abhängigkeit vom Dollarsystem zu suchen, dem drohen ernsthafte Konsequenzen. Immerhin sind die Finanzeliten darauf erpicht, mit faktisch wertlosen Greenbacks reale Werte an sich zu raffen.

[19:05] Leserzuschrift-DE zur Deutungshoheit der USA:

laut Prof. Dr.Daniele Ganser ist das US-Imperium ohne Zweifel das Imperium im 21. Jahrhundert. Die Gründe sind verschieden und beinhalten folgende Tatsachen: - größte Volkswirtschaft - größte Militärmacht - größten Geheimdienst - Leitwährung (Weltreservewährung) - größte Atommacht - größte Handeslflotte (Containerschiffe) - führende Rolle im IWF (Weltbank) - Vetomacht im UNO-Sicherheitsrat Ausschlaggebend ist aber die "Deutungshoheit" des Imperiums USA! Das heißt, dass die USA sich als wohlwollendes Imperium darstellt, und somit als Weltpolizist "gezwungen" ist, den Bürgern negative Entscheidungen abzunehmen. - Irakkrieg wegen Massenvernichtungswaffen und Demokratie (nicht wegen Öl und Geostrategie) - Ukraine wegen Demokratie (nicht wegen Krim und Geostrategie) - Afghanistan wegen Osama und Demokratie (nicht wegen Geostrategie) - Folter - usw.... Genau hier kommt Snowden ins Spiel und zeigt der Weltöffentlichkeit, dass die USA eben nicht mehr die Deutungshoheit verdienen und Zweifel angebracht sind, auch und gerade von Lischen Müller. D.h. ist die Deutungshoheit weg, kann alles hinterfragt werden. Deshalb ist es für die USA so wichtig Snowden und Assagne zu diskreditieren. Bitte klären Sie Ihre Leser über die Deutungshoheit auf, genau hier sind die meisten Mitbürger blind. Dadurch werden Tatsachen verdrängt, da man immer noch fest im Glaubenist, das Imperium meint es doch gut mit einem und belügt mich nicht.

[19:20] Der Indianer dazu:

was will der Leser damit sagen ? Das Lieschen Müller versteht, was ein Professor unter "Deutungshoheit" versteht. Die meisten Menschen, nicht nur Lieschen verstehen im Moment die Welt nimmer.Würden sie es denn verstehen, hätten nicht nicht das was wir haben. Und Gold wäre längst in den Weltraum entschwunden. Das System hält ja deswegen so lange, weil mindestens 97 % immer noch nicht begriffen oder begreifen wollen was abgeht. Sie wollen nach wie vor in ihrer "Box" in Ruhe gelassen werden. Das wird sich erst ändern wenn einer auf die Box tritt, der Crash und die WR. Und dann ist die Deutungshoheit vollkommen egal, weil dann die Deutung nur noch heisst, wie komm ich über die Runden.

[20:20] Der Jurist zur Leserzuschrift zur Deutungshoheit:

Das mit der "Deutungshoheit" ist schon richtig. Wir sind allerdings schon einen Schritt weiter: Die Deutungshoheit befindet sich bereits in der Abbruchphase. Jetzt steht der nächste Schritt an: Dollar anzünden. Wenn Putin demnächst die Ostukraine vor den Segnungen der westlichen Demokratie und den IWF-Einsparungen 'retten' wird, werden die USA militärisch kurz aufmucksen. Dann wird der Dollar-Runterspül-Knopf gedrückt. Die USA spielen diesmal nicht mit Sadam Hussein, Gaddafi oder sonstigen Ziegenhirten, sondern mit echten Gegnern.

[21:05] Leserkommentar-DE zur Deutungshoheit:

Folgende Punkte gilt es zu bedenken:
• Bildungsweg
Nachdem, was man so gelesen hat, würde ich es so umschreiben:
„Direkt neben der Schule hat er nicht gewohnt!"
• Daten sammeln
Selbst wenn man auf alle Server der NSA Vollzugriff hat, stellt sich die Frage,
welche sich auch jeder Scheich im Harem täglich stellen muss:

„Ich weiß schon was ich will, aber wo fange ich an?"

Heißt konkret: Welche Daten will ich haben, und wo finde ich die?
Es gibt wahrscheinlich wesentlich mehr Server bei der NSA, wie ein normaler
Computer Ordner enthält!
Das wird auch unter dem Aspekt der Zeitdauer interessant! Herr Snowden soll
ja nur eine kurze Zeit Zugriff aus die Server gehabt haben.

• Daten exportieren
Die Computer bei der NSA sind garantiert mit mehreren USB-Schnittstellen
und DVD-Brennern ausgerüstet, damit jeder schnell Daten kopieren kann.
(Hier wurde das Stilmittel der Ironie eingesetzt.)

• Daten auswerten
Die Dokumente, welche man dann heruntergeladen hat, werden in verschiedenen Sprachen
verfasst sein. Was davon will man lesen, was von den gelesenen versteht man?

• Der gute Informator
Herr Snowden hat aber für alle Regierungen dieser Welt für alle Themen eine Antwort!

Fazit: Der Mann ist ein Fake ... von der NSA! Sehe ich ähnlich. Fake oder Wichtigmacher.

[14:00] Presse: USA: Jeder dritte Arbeiter lebt von der Hand im Mund

[13:00] Geolitico über tributpflichtige Vasallenstaaten: Ukraine ist Teil der US-Strategie

In den beiden Weltkriegen griffen die USA jeweils in einem fortgeschrittenen Stadium des Krieges ein, offensichtlich, um einen vorzeitigen Kompromiss-Frieden zu verhindern und die gesetzten Ziele der Alliierten gegen Deutschland zu erreichen. Seitdem sind Westeuropa und Mitteleuropa „amerikanisches Protektorat", „tributpflichtige Vasallenstaaten".[4] Diese Tatsache wird dem Volk von der offiziellen Sprachregelung unter den Floskeln von „Freundschaft" und „transatlantischer Partnerschaft" verborgen.

Das Problem mit dem US-Imperium ist, dass es im Ausland hoch verschuldet ist und das Ausland das Imperium allein durch Abverkauf des Dollars in Staub verwandeln kann. Dazu wird derzeit das ganze Gold aufgesammelt.WE.
 

[10:45] Der nächste Bush wird vorbereitet: Jeb Bush soll US-Präsident werden

[17:40] Leserkommentar-DE zu Bushs:

Der Sohn ist - wie sein Vater, Großvater und Urgoßvater - ein Initiierter des scharzmagischen Ordens Skull and Bones. Bis zur Enthüllung seiner Existenz hatte der Geheimorden soviel Macht, daß es niemand wagte, den Namen öffentlich auszusprechen. Sollte der Name jemals vor Nichtmitgliedern ausgesprochen werden, war das Mitglied verpflichtet, den Raum verlassen.


Neu: 2014-03-30:

[9:30] Dees Illustration Artwork: Amerika früher (links) und heute (rechts), wunderbar klar auf den Punkt gebracht

Leserkommentar:
Ein wunderbares Gesamt-Kunstwerk, der Cartoonist David Dee, könnte vielleicht die Arbeit des Hartgeld-Teams um den ebenso ausdrucksvollen Bereich der Kunst erweitern, die uns mit Zuspitzung der Bilder bewusst macht, das Lügen-System wunderbar aufdeckt (eine Ergänzung zu unseren hervorragenden Cartoonisten in Hartgeld.com).


Neu: 2014-03-29:

[9:45] Sie leben von der Hand in den Mund: 36% Of American Workers Have Savings Of Less Than $1,000


Neu: 2014-03-28:

[18:00] No foreign entanglements: Gerald Celente To Launch Occupy Peace Movement In The U.S.

[17:45] Heli-Ben verdient prächtig als Consultant: It’s Bernanke’s Unreported Meeting Schedule That I’d Like to See


Neu: 2014-03-27:

[19:35] Kopp: Wie viel Krieg will Washington?

Ich zweifele sehr daran, dass die Krise in der Ukraine, die durch den Sturz der demokratisch gewählten Regierung herbeigeführt wurde, vorbei ist. Washington hat zwar den Propagandakrieg weltweit – mit Ausnahme Russlands und der Ukraine selbst – gewonnen. Aber in der Ukraine sind sich die Menschen bewusst, dass der Putsch ihre Lage noch verschlimmert hat. Die Krim hat sich bereits von der Washingtoner Handlanger-Regierung in Kiew abgewendet und wieder Russland angeschlossen. Andere Regionen der russischen Ukraine könnten ihrem Beispiel folgen.


[8:00] DWN: Freihandel: USA wollen Krim-Krise nutzen, um EU zu überrumpeln

[7:45] Freeman speit Feuer: Obama rechtfertigte Irak-Invasion in Brüssel

[7:30] Denn es herrscht eine Depression: Do Not Make Fun Of Those That Have Fallen Out Of The Middle Class – You Could Be Next

[7:30] Taxed to death: A List Of 97 Taxes Americans Pay Every Year


Neu: 2014-03-26:

[14:45] Obamas "Leibwächter": Secret Service-Beamte flogen nach Saufgelage raus

[10:15] schallundrauch: Oh wie peinlich für Obama, keiner klatschte Video

... unbedingt ansehen, die Stimmung nach seiner Rede bringt die Glaubwürdigkeit des Nerds auf den Punkt! TB

[09:36] pravdatv: Gefälschter Geburtsschein: Gericht in Alabama urteilt über Obamas Wählbarkeit

[08:16] Voltairenet: Washington weist alle syrischen Diplomaten aus

Diese Entscheidung gilt nicht für die syrische Delegation bei den Vereinten Nationen, dank des Sitzabkommens. Jedoch erhielt der syrische Botschafter bei den Vereinten Nationen, Baschar Jaafari letzte Woche das Verbot für den amerikanischen Boden, weil das Sitzabkommen nur für die Stadt New York gilt.

Der Nerd baut die nächste Front auf. Maßlose Selbstüberschätzung! TB


Neu: 2014-03-25:

[20:35] SGTreport: America Has Become A Nazi State of TYRANTSVideo

[17:40] weeklystandard: Obama: I'm Concerned About a Loose Nuke Being Detonated in Manhattan

Speaking at a brief news conference in the Hague, President Obama said he's more worried about a loose nuke being detonated in Manhattan than he is about Russia

[18:30] Unglaublich, wie er die Ukraine-Sache herunterspielen möchte, dabei beschäftigt ihn sicher nichts anderes mehr.WE.

[19:50] Leserkommentar-DE zu obama:

"Terroristen" werfen eine schmutzige Bombe auf die Wallstreet oder - und- auf eine Bank, Obama läßts ja schon raus.- false flag operation, - Bumm, das geschieht nachts, wenn kein Mensch mehr in den Gebäuden ist, das Wachpersonal höchstens, sind eben geringfügige Kolateralschäden. So erklärt man dann den Zusammenbruch des Finanzsystems, war eben eine unvermeidbare Kettenreaktion, leider. leider hat sich das aufgeschaukelt und verselbständigt, Kurse stürzen ab, Panik weltweit. Derivate bomben gehen auch hoch. Warum redet dieser Nerd eigentlich so daher? Will bestimmt medienmäßig vorbereiten auf das letztlich Unvermeidbare.

auf das Unvermeidbare, aber geplante Event. So wollen Sie beim Abriss die Geschehnisse kontrollieren! TB


[9:00] KWN: Richard Russell - This Is What Americans Are Doing To Survive

[8:15] Heute schon eine Depression: The Fourteen Year Recession

[8:15] Sie finden kaum mehr einen Job: What Happens To America's Long-Term Unemployed (Spoiler Alert: Nothing Good)

[7:45] Was ist da dran? Pedophillia Lawsuit: Slave Children Forced to Have Sex With "Royalty, Politicians, Academicians" -- Bill Clinton Also

Wenn das stimmt, dann beginnt jetzt offenbar auch in den USA die Aufdeckung der pädophilen Eliten. Gerüchte über solche Clubs gab es schon lange.


Neu: 2014-03-24:

[16:15] Wie die Fed versteckt monetisiert: Belgien und US-Staatsanleihen – was läuft da?

[11:45] Finanznachrichten: Trotz Börsenhausse Sieben Anzeichen für den Abstieg Amerikas

Die Amerikaner halten sich selbst für die bedeutendste Nation unter der Sonne. Und auf viele ihrer Errungenschaften können sie zurecht stolz sein. Entgegen der Behauptung vieler Politiker verschlechtern sich jedoch die Lebensverhältnisse vieler Amerikaner zusehends. Und das gewaltige Schuldenmachen sorgt dafür, dass es immer weiter abwärts geht.

Allein schon die Tatsache, dass ein neuer Dow-Höchststand mit einem Höchststand der Lebensmittelmarkenbezieher einhergeht, zeigt wie absurd dieses Land ist! TB


Neu: 2014-03-24:

[08:25] DWN: US-Abgeordnete wollen Moskau mit Raketenschild „wachrütteln"

US-Abgeordnete fordern die Weiter-Entwicklung des Raketenabwehrschilds in Osteuropa. So solle Russland „so richtig wachgerüttelt" werden. Zudem sei eine Waffenlieferung an die Ukraine nicht auszuschließen.

Schild! Ein weiteres weasel-word!!!!!!


Neu: 2014-03-23:

[10:05] End Result: "The Total Devastation of Everything That You Know" Video

Are we so simply bought off by bread and circus that as long as we have some kind of regular programming on television or the beer is cold we're not going to stand up and say enough is enough? When are we going to realize? Is it going to be after the lights go out? After the destruction of our dollar and our way of life?

Ein wenig wie eine Sonntagspredigt, aber dennoch interessant!


Neu: 2014-03-22:

[9:00] SD: The US Security State: The Full Infographic


Neu: 2014-03-21:

 [18:00] Seitdem geht es abwärts: The Economy May Have Hit The Wall In November 2013


Neu: 2014-03-20:

[19:50] Market Daily News: President Obama Has Just Given Himself The Authority To Seize Your Assets

On Monday the U.S. government took steps to seize the US-based assets of Russian lawmakers and anyone else that the US government deemed complicit in supporting the Crimean secession movement.

[12:00] Zerohedge: Serfs Up – Average Healthcare Premiums Have Soared 39%-56% Post Obamacare

Moving along, we now have some details on the average premium increase for non-Obamacare health plans following the implementation of the law, and the results are not pretty. According to a cost report from eHealthInsurance, premiums have increased by between 39%-56%.

Da gab es vergangenen Herbst eine Insider-Info aus den USA, wonach man den Systemabbruch erst machen würde, wenn das volle Desaster von Obamacare sichtbar wird. Diese Bedingung wäre jetzt auch erfüllt.WE.
 

[11:00] "Belgien" = Fed schon bei $310 Mrd: Mysteriöse Entwicklung bei US-Staatsanleihen

Das ganze "Tapering" der Fed ist ein Schwindel, man monetisiert ungehindert weiter, nur wird es besser versteckt.WE.
 

[8:45] Parasiten auch in den USA: 29-Year-Old Welfare Parasite Would Not Accept An $80,000 A Year Job Driving A Truck

[8:30] Auch eine Ansicht: Ukraine-Desperation to Save the U.S. Dollar-Dr. Jim Willie

[8:15] Die kommt erst, wenn das Gold aus ist: US-Notenbank kündigt Zins-Wende für 2015 an

[8:15] Bill Holter: True Lies!

[8:00] DWN: Russland und China stoßen weiter US-Staatsanleihen ab

Das US-Finanzministerium gab jetzt bekannt, dass Russland im Januar massiv US-Staatsanleihen verkaufte. Auch China drosselt weiter den Kauf der Schuldscheine. Dafür sprang Belgien ein und erwarb in nur zwei Monaten Anleihen für über 100 Milliarden Dollar.

Noch ist der Abverkauf nicht stark, kann aber jederzeit zum Orkan werden, dann sind die USA tot. Das kleine Belgien wird vermutlich zu diesen Käufen erpresst, kann aber sicher nicht im Ernstfall die USA retten.WE.

[9:30] Leserkommentar-DE:
Das ist doch ein schlechter Witz? Woher hat Belgien denn so viel Geld? Das kleine Belgien soll kompensieren, was Russland und China abstoßen, das kann nicht mit rechten Dingen zugehen. Dieses absurde Theater ist selbst für eine hartgesottenen Hartgeldleser wie mich unfaßbar.

Hinter den "belgischen Käufen" steckt vermutlich die Fed.

[11.45] Leserkommentar-DE:
Irgend jemand muß diese Käufe anordnen bzw. absegnen, d.h. das muß politisch gewollt sein.
War in Belgien nicht mal was mit kleinen Kindern, angeblicher Verwicklung höchster politischer und wirtschaftlicher Kreise, sogar bis ins Königshaus, sehr vielen plötzlich toten Zeugen?
Reine Verschwörungstheorie, natürlich.....

Kann so sein.


Neu: 2014-03-19:

[20:30] Soon: Collapse and Systemic Failure at All Levels Coming to U.S.-Dmitry Orlov

[20:15] Daher sind die Studienkosten so hoch: Channel Stuffing “Top” Law Schools Now Paying Their Graduates’ Salaries To Improve Rankings

[20:00] Über den Unrechtsstaat USA: Pay Our Pensions Or We’ll Throw You in Jail: the Legalization of Looting


Neu: 2014-03-17:

[19:10] Epoch Times: Ukraine-Krise: Washington bittet Saudi-Arabien um Finanzspritze

Nach der Erklärung des ukrainischen Finanzministers, dass Kiew dringend internationale Hilfe benötigt, forderte Washington einige reiche arabische Gebiete auf, Hilfsfonds für die Ukraine zur Verfügung zu stellen, um eine wirtschaftliche Katastrophe zu verhindern, so der Bericht.

[12:30] Alle staatlichen Verpflichtungen eingerechnet: UK Thinktank: US-Schulden betragen 120 Billionen Dollar

Diese Pyramide aus Schulden und Ansprüchen MUSS zusammenbrechen.
 

[12:15] Format dazu: Krim-Revanche: Verkaufte Russland aus Rache US-Staatsanleihen in Milliardenhöhe?

[8:15] SD: $105 B in Treasury Sales From Foreign Sources a Shot Across the Bow for US Dollar

In the past week, there was an increase to $104.5 billion in Treasury sales from foreign sources, [wonder who could be selling?], when the average weekly weekly sales are $46.6 billion. Someone is sending a very strong message to the US that undermines the fiat "dollar." In the
larger scheme of things, this is a real shot across the bow, and more of this kind of action will be taking place in the future.

Noch hat man die USA mit dem Dollar nicht kollabieren lassen, aber es war eine Warnung. Es hat sicher mit der Ukraine-Krise zu tun. Richtig ernst wird es, wenn man die Goldpreisdrückung aufbricht.WE.


Neu: 2014-03-15:

[10.15] Konsum-Land brennt ab: 20 Facts About The Great U.S. Retail Apocalypse That Will Blow Your Mind

[10:15] Kennzeichen einer echten Depression: 19 Signs That The U.S. Consumer Is Tapped Out

Konsum auf Kredit war nur vorgezogener Konsum dieser fällt jetzt aus.WE.


Neu: 2014-03-14:

[17:45] PC total: Amerikas neuer Rassismus: College-Gruppe verbietet Weißen Teilnahme an »Happy Hour«-Veranstaltung zum Thema Vielfältigkeit

[17:45] Deutschsprachiger Artikel dazu: US-Gläubiger fliehen wie noch nie

[15:00] Zerohedge: Foreigners Sell A Record Amount, Over $100 Billion, Of Treasurys Held By The Fed In Past Week

So here it goes: in the just reported latest data, for the week ended March 12, Treasurys held in custody by the Fed dropped to $2.855 trillion: a drop of $104.5 billion. This was the biggest drop of Treasurys held by the Fed on record, i.e., foreigners were really busy selling.

Das waren ausländischen Zentralbanken, die aus US-Staatspapier und Dollar ausgestiegen sind. Der Dollar-Abverkauf läuft also richtig an.WE.

[15:30] Der Jurist: Gehts jetzt los?

Diese Meldung übers Anzünden der US-Treasuries in Kombination mit einem Blick auf den Gold-Chart rechts...
Ich glaube nach wie vor, dass noch etwas Zeit bleibt. Trotzdem: Ich fahre jetzt mal vorsichtshalber meine Autos auftanken.

Man hat den Gold-Anstieg bei $1385 gestoppt. Wenn es wirklich losgeht, dann geht der Goldpreis gleich über $2000 an einem Tag, vermutlich viel höher. Heute ist noch nicht der Tag-X, aber dieser ist nicht mehr fern.WE.
 

[12:20] Rottmeyer: Yes we can: Schulden machen!

Während der Wirkungsgrad einer Maschine mit zunehmendem technischem Fortschritt wächst, läuft es in der Wirtschaftsmacht USA genau umgekehrt. Jeder neue US-Dollar bewirkt immer weniger…

[12:20] Sheriff dazu:

1 Dollar neuer Schulden generierte 0,25 Dollar echten (statistischer! Also, real noch viel weniger!) Output. Bedeutet real einen Rückgang der Wirtschaftsleistung um mindestens 9% - ohne Bereinigung der statistischen Fälschungen. DAS IST REALITÄT!
SCHULDENREALITÄT!
In den echten Wachstumsjahrzehnten - sehr lange her! - war der Effekt umgekehrt. Mehr Schulden generierten ein Wachstum über der höheren Schuldenquote. Also, ein positiver Saldo. Aber aufgrund des Zins- und Zinseszinseffektes kippt dieser Turbo ganz natürlich. Und da gibt es dann keine Bremse mehr bis zum TAG X!
 

[09:00] einartysken: Vormarsch von Amerikas Imperium: Putsch, Plünderung und Possenspiel

[19:15] Leserkommentar:
Endlich einmal einer, der die Aussenpolitik des angelsächsischen Volkes nicht idealisiert, sondern schildert als das, was sie ist: Die Zerstörung der sozialen Welt durch ein aggressives Krebsgeschwür.
 

[08:55] Gärtner: Sterbehilfe für die Weltmacht: Das Selbstmord-Rezept des IWF für die USA

Der IWF warnt heute, so lesen wir da, dass ungleiche Verteilung von Einkommen und Vermögen eine Volkswirtschaft abbremsen können. Die Organisation schiebt sogleich eine Rezept hinterher, wie man das beheben kann: Höhere Immobilien-Steuern, mehr Abgaben für die Reichen und späterer Renteneintritt. Dieses Rezept würde ich mit Blick auf Amerika, vor allem auf die Republikaner, die das Repräsentantenhaus fest im Griff haben, als Selbstmord-Cocktail klassifizieren.


Neu: 2014-03-13:

[08:50] DWN: Angst vor dem Staat: Tausende Amerikaner geben Staatsbürgerschaft zurück

Überwachung und immer strengere Kontrolle durch die Finanzbehörden haben dazu geführt, dass die Zahl jener Amerikaner deutlich steigt, die ihre Staatsbürgerschaft zurückgeben. Das ist kein gutes Zeugnis für die Obama-Administration.

Dies offenbart wieder einmal einen der großen Nachteile der EU. Ich habe beim Lesen des Artikels nachgedacht, was ich zurückgeben möchte. Nachdem ich trotz der Entfessler und Charismaten an Ballhausplatz und Ringstraße an Österreich glaube bzw. für Österreich hoffe, weiß ich dass die nächste Regierung nur besser sein kann. Deshalb würde ich die Staatsbürgerschaft nur äußerst ungerne zurückgeben. Aber JETZT KOMMTS: die EU unterdrückt, entrechtet und enteignet mich seit geraumer Zeit, aber da kann ich meine Mitgliedschaft nicht zurückgeben. Sklavenstaat allererster Güte! TB

[09:30] Leserkommentar-DE zum blauen Kommentar darüber:

Lieber T.B. Brauchen Sie auch nicht.
Oder haben Sie etwas unterschrieben / beantragt / abgestimmt?
Die EU ist und bleibt ein illegales Konsorptium, von niemandem gewählt.
Deshalb erledigt sich das von selbst, wie alle sozialistischen Großreiche.

PS: googeln Sie mal, wieviel Deutsche ihre Staatsbürgerschaft "deutsch"
schon abgegeben haben. Bei uns in DE ist die sogenannte "Staatsbürgerschaft"
so gar nicht wasserdicht.


Neu: 2014-03-12:

[18:30] Auch Obama soll weiter diskreditiert werden: US-Bürger lehnen zu große Einmischung in die Ukraine ab

[08:10]Wir haben es geahnt!silverdoctors:The U.S. Government Is One Big Lie


Neu: 2014-03-11:

[20:15] Real über 23% Arbeitslosigkeit: Missing in Action: Where are the Jobs and the Job Seekers?

[15:00] Richard Russell-Übersetzung: Die verheerende Wahrheit über die Vereinigten Staaten: Warum Gold nicht die schlechteste Wahl ist

[13:35] Gegenfrage: Detroit, USA: Polizeichef ruft Bürger zu Selbstschutz auf

In Detroit hat die hoffnungslos überlastete Polizei die Bürger dazu aufgerufen, sich gegen die explodierende Gewalt in der Stadt selbst zur Wehr zu setzen. In vielen Fällen bleibe keine Zeit um den Notruf zu wählen, so der Polizeichef.

Daheim ist die "Kacke am Dampfen" aber in der Restwelt sich wichtig machen und kriege inszenieren! TB


Neu: 2014-03-09:

[15:35] MarkusGärtner: Werden Dronen bald für die Geldvermehrung eingesetzt ?

...Zurück hier in Nordamerika sehe ich, dass die Fed alle Hände voll zu tun hat, dem Rest der Welt angesichts schwacher Jobzahlen für den Vormonat zu versichern, dass die sogenannte Erholung intakt bleibt. Dass die Notenbanker in den USA dies selbst nicht so ganz glauben, sieht man an den Äußerungen des Fed-Präsidenten in New York, William Dudley. Er sieht für einen "beträchtlichen Zeitraum" Bedarf, weiter Geld zu pumpen, dass die Schwarte kracht.

[10:20] Kopp: 16 Beispiele, die belegen, dass die USA zu einem wirklich heruntergekommenen Land geworden sind

In den letzten Jahren war es ziemlich normal, dass unsere Politiker und führende Medienvertreter darüber sprachen, es sei notwendig, dass Amerika seine Militärmacht einsetze, um der restlichen Welt »unsere Werte« aufzuzwingen. Welche Werte waren damit möglicherweise gemeint? In Wahrheit verfügen wir derzeit gar nicht über irgendwelche »Werte«, die es wert wären, mit anderen geteilt zu werden. Amerika ist zu einer faulenden Jauchegrube aus Abfall und Schmutz geworden, und es wird mit jedem Tag schlimmer.

Ich möchte noch einige hinzufügen: 1913 FED-Act, 1944 Bretton Woods, bzw. der Betrug der dadurch ermöglicht wrude, 1971 Schließung Goldfenster, die Präsidenten-Wahl 2000 mit dem Floriada-Betrug, die Präsidentenwahl 2008, und vor allem die Präsidentenwahl 2012. TB


Neu: 2014-03-08:

[17:15] Bill Holter über einen Wiederaufbau der USA nach einem Crash: Who Will Suffer The Most?

In my opinion, it very well may end up that our "foes" are willing to take a little pain, pain that they know they can bear because they already have...to cause us unbearable pain. Our biggest problem will be in rebuilding. We will have to do this from scratch as our industrial base is gone, our infrastructure aged, our morals decayed and yes; our "money" (gold) is gone. Can we recover? Yes of course we can. We have natural resources and can rebuild industry and infrastructure given some time. The toughest area will be in our national "mindset" which is the most important and will probably take more time than anything else to repair. Our "mindset" has been molded for several generations; it will take at least a full generation to turn this ship around. For you personally, it is your job to get from "here to there" with wealth intact. This is exactly what gold has done at major historical inflection points.

Das ist vor dem Hintergrund, wenn Russland und China den Dollar crashen. Er rechnet mit einer Generation, um die USA wieder aufzubauen. Das grösste Problem ist die Transformation des Denkens.WE.
 

[9:30] Wieder einmal: Rechtfertigung: US-Geheimdienste wollen Krim-Krise nicht verschlafen haben

Die Medien informieren die Regierungen meist besser als die eigenen Geheimdienste, so wie beim Fall der Berliner Mauer. Der Grund dafür ist, dass die Informationen zu stark gefiltert werden - bürokratische Angsthasen.WE.

[13:00] Leserkommentar: Performance der US-Geheimdienste:

Lt. dem Spiegel-Artikel haben die US-Geheimdienste die folgenden weltpolitischen Ereignisse im Vorfeld komplett verschlafen bzw. die politische Führung falsch informiert:
- den Sturz des Schah im Iran
- die sowjetische Invasion in Afghanistan
- die Anschläge des 11. September
- die Massenvernichtungswaffen von Saddam

Dazu kommen noch, wie bekannt ist, der Fall des Eisernen Vorhangs, den Einmarsch von Saddam in Kuwait und den Zerfall von Jugoslawien.

Ist aber auch logisch. Die Schlapphüte sind einfach damit ausgelastet, die eigene Bevölkerung und die Verbündeten zu überwachen, da hat man keine Kapazität mehr übrig, um auf die Feinde aufzupassen. Ist nachvollziehbar.

Das ist nicht ganz so: in den oberen Etagen dieser Geheimdienste sitzen lauter Bürokraten, diese können sich grosse Ereignisse nicht vorstellen und geben entsprechende Informationen aus Angst vor Versagen nicht an die Politik weiter.WE.
 

[8:45] Real ist es schon eine Depression: The Top 12 Signs That The U.S. Economy Is Heading Toward Another Recession


Neu: 2014-03-07:

[11:15] T-online: Oscar-Kandidat lebt an der Grenze zur Armut

Im Hollywood-Film "Captain Phillips" mit Tom Hanks mimte er den somalischen Piratenführer namens Muse. Für sein Schauspieldebüt wurde Barkhad Abdi als bester Nebendarsteller für den Oscar nominiert. Doch einträglich war die Rolle für ihn offenbar nicht. Wie das US-Magazin "New Yorker" berichtet, lebt der 28-Jährige in Armut und soll bei der Verleihung des Filmpreises sogar einen geliehenen Anzug getragen haben.


Neu: 2014-03-06:

[18:15] Munition wird knapp: Ammo Rush Begins Again As Russia Halts Soviet Ammunition Exports to the US!


Neu: 2014-03-05:

[13:35] 20 Min: Goldschatz ist womöglich Diebesgut

Das Paar, das vor kurzem in Kalifornien einen Millionen-Goldschatz entdeckte, muss um seinen neuen Reichtum bangen: Bei dem Schatz könnte es sich um Diebesgut handeln.

[13:05] Bürgerstimme: Nationale Sicherheit: USA erlauben Spionage gegen Journalisten

Entgegen dem ersten Zusatzartikel der Verfassung, welcher die Einschränkung der Meinungs- und Pressefreiheit untersagt, hat sich die Obama-Administration mit Hilfe des Kongresses in einem beispiellosen Akt der Unterhöhlung jeglicher moralischer Prinzipien das Recht gegeben, Journalisten auszuspionieren und strafrechtlich verfolgen zu dürfen.

[08:50] Wirtschaftsblatt: Obamas Budgetvorschlag - 3 Prozent Defizit

US-Präsident Barack Obama hat dem Kongress seinen Etat-Vorschlag für das am 1. Oktober beginnende Haushaltsjahr 2015 vorgelegt. Weil beide Kongresskammern zustimmen müssen und Streit mit den Republikanern vorprogrammiert ist, werden vermutlich nur kleine Teile des 3,9 Billionen US-Dollar (2,8 Bio. Euro) schweren Budgets in Gesetzesform gegossen.


Neu: 2014-03-04:

[19:55] Welt: Außenpolitisch ist Barack Obama eine Niete

...dafür bringt der schwarze Nerd innenpolitisch enorm viel weiter. 50 Millionen food stamps und sein Obamacare war ja auch ein rasender Erfolg! TB

[10:45] Obama-Verdammung: Obama: the Pen, Phone, and Failure

[10.45] Der bürokratisch-industrielle Komplex: Die wahren Herrscher der Vereinigten Staaten

[10:00] Barack, der Machtlose: Präsident Obama lädt Aggression doch geradezu ein

Jetzt beginnt die richtige, mediale Niedermachung.


Neu: 2014-03-03:

[8:00] Machtloser Imperator: Blamierter Obama sucht nach Druckmittel gegen Putin


Neu: 2014-03-01:

[8:15] Die US-Staatsschulden werden nicht mehr zurückgezahlt: The Day of Reckoning for US Debt Nears


Neu: 2014-02-28:

[8:30] Der Konsument bezahlt Obamacare: Obamacare Gratuity Now at a Restaurant Near You?


Neu: 2014-02-27:

[7:45] Video - Frank Meyer spricht mit Sandra Navidi: Je schlechter die Wirtschaft, desto länger die Rocksäume

[12:15] Leserkommentar-DE:
Bei Frau Navidi manifestiert sich die schlechte Wirtschaftslage direkt in ihrem Gesicht !
Wie sie selbst in diesem Interwiev behauptet : "Je schlechter die Wirtschaft, desto mehr Make up wird von den Frauen gekauft".
Frau Navidi ist der Indikator für eine sehr schlechte Wirtschaftslage - neben zentimeterdicker Spachtelmasse scheint dort auch noch viel Botox für das faltenfreie Antlitz im Spiel zu sein ....

Das Frauenauge sieht alles.


Neu: 2014-02-26:

[14:00] Think Tank: "Extraordinary Crisis" Needed to Preserve "New World Order"

Soso, eine außergewöhnliche Krise wird zur Bewahrung des Status quo benötigt. Wie bitte macht das Sinn? Ist das der Vorwand mit Ansage?


Neu: 2014-02-25:

[20:40] zerohedge: Dr. Cartoon: Gold - das ewigwährende Rettungsboot

Despite fresh record highs for stocks, previously exuberant Conference Board consumer confidence was unable to make new highs and instead tumbled by the most in 4 months, missing expectations by the most since October.

[8:15] DWN: Detroit verklagt Banken auf Schadenersatz

Detroit verklagt internationale Banken wegen Betrugs. Diese hatten die Stadt durch illegale Transaktionen und riskante Wetten immer tiefer in die Schulden getrieben. Scheitert die Klage, droht der Ausfall von tausenden Pensionen und der Ausverkauf der letzten Vermögenswerte.

Im laufenden Insolvenzverfahren zählt jeder Penny, denn internationale Großbanken bestehen nach wie vor auf Forderungen in Millionenhöhe. Die Stadt hatte sich bei von ihnen mit mehreren Milliarden Dollar verschuldet, um Pensionen ausbezahlen zu können.

Diese Klage ist nur das bei Politikern übliche "Schuld von sich wegweisen". Wichtig ist der 2. Absatz, dass die Pensionen in den letzten Jahren aus Krediten finanziert wurden. Die Stadt hätte schon viel früher Insolvenz anmelden müssen.WE.


Neu: 2014-02-24:

[20:30] Stories aus der Depression: 10 Stories From The Cold, Hard Streets Of America That Will Break Your Heart

[20:15] Zeit, das Imperium zu beenden: US-Armee soll schrumpfen

[09:20] USA: Pentagon kauft nur noch "Made in America"

Eine im Ausland hergestellte Nationalflagge kommt dem US-Verteidigungsministerium nicht mehr ins Haus: Ob für Schiffsmasten, Kasernen oder die Särge gefallener Soldaten - vor der Bestellung von Fahnen mit den berühmten "Stars & Stripes" in rot-weiß-blau müssen Pentagon-Beamte künftig sicherstellen, dass diese "zu 100 Prozent in den USA produziert" worden sind.

Ad propos US-Flagge: das erinnert mich an die berühmte Frage, woher die ach so bösen Taliban und andere Nahost-US-Hasser immer die vielen US-Flaggen her haben, die sie verbrennen? Gibt es dort eine Produktion, oder bekommen sie diese gar von den Amis? Welcher patriotische US-Bannerproduzent exportiert schon seine Produkte in diese Region? TB

[09:55] Der Schrauber zum blauen Kommentar:

Alles made in China! Man kann z.B. durch einen Wal Mart gehen und irgendwelche Merchandising Artikel betrachten, etwa für die örtliche Football Mannschaft, oder auch US-Flaggen, die dazugehören, alles made in China. Produktionen von Flaggen gibt es international und überall: Z.B. in Bangkok auf dem Sunday Market gibt es sämtliche Flaggen, auch die, die in DE verboten sind.Trotzdem, wie kommen die dann in die Bergdörfer Afghanistans und in den Irak? Ich vermute ja, dass die Amis selbst die Flaggen dort verteilen um gute TV-Bilder zu bekommen ,die dann wieder als Vorwand.....TB

Die Frage allerdings bei den ganzen Protesten ist: Woher können die alle so gutes Englisch, was auf den überwiegenden Transparenten zu sehen ist?
Da die einfache Bevölkerung im Regelfall bestenfalls ihre Heimatsprache überhaupt lesen kann, sind diese dann wohl nur für ausländische Augen gedacht!
Wobei wir in der Tat beim Triple T wären: Tarnen, Tricksen, Täuschen!

[10:30] Leserbeantwortung-AT zur blauen Frage:

Fahnenkunde/Hersteller in Hinterhof-Fabriken: es gibt u.a. in Pakistan , Tamil Nadu/Indien & Bangladesh div.(wenige inoffizielle) Hersteller dieser besagten Orig.Fahnen.
Auf diesem Spezial-Markt, dem grossen Textilmarkt beheimateten Bereich ist ★alles★ zu bekommen. Orig.Stuff hin bis zu perfekt! gemachten Fake-Uniformen usw.

[11:30] Leser-Video-Zusendung zum Thema: Extra 3 - Flaggen verbrennenmust see!!!

[11:50] Leser-Kommentar-DE zu den Flaggen:

Man braucht keine Flaggen exportieren. Die Taliban-Videos werden doch ohnehin in Hollywood gedreht.


Neu: 2014-02-23:

[19:00] Die Amis sind frustriert: Szenen eines Niedergangs: Den USA droht ein doppeltes Taper-Trauma

[18:15] Spiegel besichtigt: One World Trade Center: Auf der Spitze der Welt

[16:00] Gewidmet vom Indianer - Video: Skin & Guns Teaser 01

[18:15] Der Indianer:
ich wollte mit dem kleinen Film eigentlich "Spassmäßig" zu Ausdruck bringen, was in USA passieren wird, wenn den Bürgern wirklich der Hut hochgeht. Den meisten Menschen in Europa ist nicht klar das trotz allen PC in USA es ein Volk ist, das unter Waffen ist. Mehr noch, auch wenn das im westlichen Europa zur Zeit wohl noch unverständlich ist. Die USA und die Menschen dort pflegen eine eigene Waffenkultur. Das kann man nicht über Nacht abschalten. Weil es im Massenbewusstsein ein Teil der Indentität ist. Wenn man zudem bedenkt, das nunmehr seit Jahren die Bürger dort Waffen und Munition sogar horten, ist es wohl unwahrscheinlich das hier welche Regierung auch immer dran ist, an sowas vorbei kommt.
Man sieht sogar das die Amis hier eine Emanzipation haben, wehrhafte Frauen. Dann können die Grünemanzen ect. nur vor Neid erblassen. Man brauch nur in Youtube etwas suchen, dann findet man viele Filme die von ganz normalen Menschen reinstellt sind mit Damen wohlgemerkt. Nicht das der dt. Gutmensch glaubt, das wäre nur ein Hollywoodaufhänger.
 

[9:30] Es tut sich etwas gegen PC: Obama ist ein Untermensch

Die amerikanische Waffenlobby lässt ihre Maske fallen: Ted Nugent, Vorstandsmitglied der NRA bezeichnete Präsident Barack Obama als „Untermensch". Anschließend lud ihn ein Republikaner auf seine Wahlveranstaltung ein.

In den USA platzen längst verheilt geglaubte Wunden entlang der Rassengrenzen wieder auf. Mit unfassbarem Vokabular geifert NRA-Vertreter Nugent gegen den Präsidenten, nennt ihn „Gangster" und „Schimpansen". Fast gleichzeitig weigert sich ein Geschworenengericht in Florida, einen Weißen wegen Mord zu verurteilen, obwohl er ohne Not zehn Kugeln in eine Gruppe Schwarzer Teenager feuerte – und einen tötete. Der Mann gab an, ihn habe die laute Rap-Musik gestört.

Den Amerikanern hängt die Bevorzugung der Schwarzen bereits zum Hals heraus. Warum wohl hat man den "Untermenschen" in das Weisse Haus gesetzt? um ihn zum Sündenbock für die verlorenen Vermögen zu machen, und alle Schwarzen dazu.WE.

Leserkommentar: der Weg von "Hosianna" bis "Kreuzigt ihn" scheint ziemlich kurz zu sein.

[10:30] Der Schrauber:
Achja, Uncle Ted. So wird er nämlich zumindest im Süden der Staaten genannt.
Das ist nichts Neues bei ihm.
Auf Youtube findet man daher nicht nur Musikvideos von ihm, sondern auch Angriffe auf Obama und Clinton.
Einfach mal "Ted Nugent insults Obama" bei YT eingeben.
Bei meinem Aufenthalt in Alabama konnte ich auf einem Classic Rock Sender regelmäßig Obama Bashing verfolgen, auch von Uncle Ted, das ist Legende und läuft oft unter deftiger Satire, trotz PC sind die da nicht gerade zimperlich.
Das ist für unsere Medien natürlich kaum vorstellbar.
Nugent macht zum Teil geniale Musik ist aber leider ein Extremist unter den Republikanern, der immer wieder durch extremste Forderungen auffällt.


Neu: 2014-02-22:

[09:30] Kopp: Gleichgeschaltet: Bald offizielle »Aufpasser« der Obama-Regierung in Nachrichtenredaktionen?

Das vom amerikanischen evangelikalen Prediger und konservativen Politiker Pat Robertson gegründete American Center for Law and Justice (ACLJ) hat vor Plänen der Regierung Obama gewarnt, auf der Grundlage eines Vorschlags der Federal Communications Comission (FCC) in jede Nachrichtenredaktion einen »Aufpasser« der Regierung zu entsenden. Damit würde praktisch jeder größere Nachrichtensender oder jede größere Zeitung zu einem staatlichen Sprachrohr degradiert.

Als man der Welt Obama präsentiert hat und ihn mit dem "tag" change versehen hat, hat der Großteil der naiven Bevölkerung an diesen Changbe geglaubt. Langsam ist aber Ernüchtrung eingetreten und man hat gemerkt, dass er eigentlich alles beim Alten läss. Noch später kam man drauf, dass er eigentlich ncoh schlimmer ist, als sein ohnehin schon unmöglicher Vorgänger Bush II. Spätestens jetzt merkt man jedoch, dass er einen wirklcihen Change vor hat. Jenen von der Pseudodemokratie zum diktatorischen Überwachungs- und Gefängnisstaat. TB

[11:15] Auch hier sehen wir wieder eine Zuspitzung, die die Journalisten gegen Obama  in Weissglut versetzen soll.WE.

[11:45] Der Indianer zum blauen Kommentar vom Cheffe:

Sicher, da hat H.EB vollkommen recht. Das zeigt auch das eine Planung dahintersteckt, wenn wir das im weltweiten Kontext sehen. Das Ziel der "geheimen Eliten" ist ja nicht der "Krawall" sondern das einführen einer "neuen" Werteordung. Und das soll mit so wenig wie möglichen "Verlusten" erreicht werden. Und sowas erreicht man am besten damit das eine Akzeptanz im Massenbewusstsein schafft.

Das geht so, das man zunächst mal den neuen Zustand als Erleichtung sieht. Das verschafft dann einen Zeitgewinn für die neuen Eliten, um die Sache besser struktuieren zu können. Zudem bremst man die Auflehnung. In HG wurde ja öfter geschrieben wie das mit der WR in Österreich gelaufen ist, mit Sperrkonto und nach zwei Jahren wurde das Sperrkonto vaporisiert. Echten merkbaren Widerstand gab es dann von der Masse nicht mehr.

Und das wird jetzt ebenfalls ähnlich probiert, nur das eben dem Geldsystem auch das Wertesystem mit neu aufgesetzt werden soll.
Das erkennen jedoch nur wenige, da man diese Prozesse über Jahre verfolgen musste um die "Tür hinter der Tür zu erkennen". Das ist auch der Punkt warum ein Massenwusstsein das nie erkennen wird.

Denn wenn der Tag X eintreten ist, es zunächst mal um die Eigensicherung geht. Später werden dann die Hintergründe wieder im Nebel verschwinden. Und vielleicht 2. Generationen wird das dann aufgearbeitet. Doch die Menschen die dann leben und im Produktionsprozess sind, wird das nicht mehr sonderlich jucken. Was der Urgroßvater erlebt hat, mag zwar interessant sein, doch auf tägliche Leben hat es eigentlich keinen Einfluss mehr. Man kann denke ich inzwischen schon sagen, welch ein genialer Plan. Fragt sich nur wer Köpfe im Oberkommando der neuen Eliten sind, wer verkörpert als Mensch bzw. Person so ein hohes Potenzial ?

[12:30] Die Vorbereitungen für die Zeit nach dem Tag-X sind gigantisch, die heutigen Funktionseliten werden den Wölfen zum Frass vorgeworfen. Man schreibt es schon auf den neuen $100-Schein, dass das System ausgewechselt werden muss.WE.

PS: Wer die neuen Köpfe der Funktionseliten sein werden? man wird genügend Karrieristen finden.


Neu: 2014-02-21:

[12:30] Die Amis und ihre neuen Wirtschaftsindikatoren: Die lang ersehnte Scheidung


Neu: 2014-02-20:

[11:45] Subprime is back: US-Immokrise reloaded? Es fängt genauso an...

[9:15] Die Diskreditierung Obamas geht weiter: Obama zu ähnlich – Satan flog aus dem Film

Die Staatsaffäre ist ausgestanden, wenigstens die eine. Die Gesundheitsreform mag Barack Obama weiter Ärger bereiten, Guantanamo steht noch, und wie viele peinliche NSA-Storys noch bevorstehen, kann die US-Regierung nur vermuten. Aber wenigstens die Sache mit dem Teufel ist jetzt geregelt, und das gerade noch rechtzeitig.

Wieder einmal hat Obama interveniert und darüber wird weltweit berichtet.WE.
 

[8:15] Die Wahrheit: The U.S. Greater Depression Exposed, Part I

With the perversion of statistics and the manipulation of our markets reaching new, absurd extremes; it becomes necessary to remind readers (and alert newer readers) of what is actually transpiring in the real world. This two-part series will establish three obvious points:

1) The U.S. economy is currently in the midst of a Greater Depression; the worst, sustained economic collapse in the history of this nation.

2) Given this collapse; the U.S. does not have one of the world's stronger economies, but rather it has the weakest economy of any/all major nations.

3) The downward spiral in this Greater Depression is, in fact a terminal collapse. The final result of this economic devolution can only mean the transformation of the United States into essentially a "Third World nation".

A simple example will explain this, for the benefit of newer readers. If (price) inflation is (hypothetically) 10% per year; then when our governments collect the raw data on economic growth, they must, roughly speaking, subtract 10% from their data. This is called the "GDP deflator". If our governments did not subtract inflation out of the equation when they attempted to measure GDP, then they would not get a statistic which measured "economic growth", but rather a statistic which measured economic growth plus the increase in prices.

Durch Statistiklügen wird ein "Wirtschaftswachstum" vorgelogen, obwohl die US-Wirtschaft immer mehr in einer Depression versinkt.WE.
 

[8:00] DWN: China stößt im großen Stil US-Staatsanleihen ab

Die beiden größten Gläubiger der USA – China und Japan – stießen im Dezember massiv US-Staatsanleihen ab. China verkaufte sogar 4 Prozent seiner Bestände. Als Retter sprang Belgien ein und nahm den USA Schuldpapiere im Umfang von 57 Milliarden Dollar ab.

Das kleine Belgien wird als von den grossen USA erpresst, um sich vor dem eigenen Untergang zu retten.WE.

[8:30] Leserfrage: Ist es wirklich Belgien selbst, oder eher Brüssel (also die EU/EZB)?

Wissen wir nicht genau, aber der Euro steigt derzeit gegenüber dem Dollar.


Neu: 2014-02-19:

[18:45] Ist offenbar Gift für Obamas Beamte: USA zensiert zerohedge

[12:15] OE24: Aufregung um Obamas Golf-Wochenende

Die Umfragewerte des US-Präsidenten dümpeln weiter, trotz passabler Wirtschaft und derzeit auffällig weniger Pleitekrisen. Vielleicht liegt es an seiner immer bizarreren Abgehobenheit. Die letzten Tage müssen den rackernden Mittelschichtlern, deren Löhne seit Jahren flatlinen, so richtig sauer aufgestoßen sein: Obama verbrachte das Wochenende beim Golfen mit Millionären und Milliardären, darunter Oracle-Gründer Larry Ellison.

[13:30] Wie üblich bei Linken, wie Obama: sie fühlen sich der reichen Elite zugehörig.WE.

Der Bondaffe dazu:
Das alles macht einen "Habe-fertig"-Eindruck. Wenn er sich so ablichten läßt und noch dazu in dieser Umgebung, dann scheint im vieles oder alles sch....-wurscht-egal zu sein. Kurzum, das macht ihn noch manipulierbarer als er eh schon ist.

[14:30] Leserkommentar:
Ein Golf-Wochenende mit Millionären und Milliardären ist außerst wichtig fürs Regieren eines Landes. Man erfährt dort, welche Schönheitsoperationen mißglückt sind, ob die letzte Diät gewirkt hat, welche jungen Gespielinnen einen gerade mal wieder betrogen haben und ob die letzte Therapie beim Psychiater geholfen hat.
 

[09:20] FAZ: Bankenregulierung Amerika baut eine finanzielle Wagenburg

Die Vereinigten Staaten verlangen von Auslandsbanken, künftig Kapital- und Liquiditätspuffer im Land vorzuhalten. Der internationale Kapitalmarkt wird weiter fragmentiert.

Sich protektionistisch verhalten, Wagenburgen bauen - aber andere Länder überfallen - äh t'schuldigung - befreien wollen. Am besten wärs, sie mauerten sich komplett ein und ließen uns, die Restwelt, in Ruhe! TB

[10:00] Leserkommentar-DE zum blauen Kommentar darüber:

Ja, absolut in Ordnung. Sollen auch endlich ihre Besatzungssoldaten aus DE abziehen. Die Russen habens gemacht, ihr Abschiedslied: "Deutschland, wir reichen dir die Hand und kehrn zurück ins Heimatland". Die Amis sollen sang und klanglos verschwinden!
 

[08:55] Bürgerstimme: Wenn die Vereinigten Staaten von Amerika zerfallen

Petitionen, die eine Abspaltung ganzer Bundesstaaten von den USA fordern, erfreuen sich teilweise großer Beliebtheit. Inzwischen haben diese Bürgerbegehren in sieben Bundesstaaten schon so viele Unterschriften erhalten, dass sie vom Weißen Haus behandelt werden müssen. Bereits über 675.000 Menschen unterschrieben die sezessionistischen Petitionen in den 50 Bundesstaaten. Davon erreichten jene in Alabama, Florida, Georgia, Louisiana, North Carolina, Tennessee und Texas die erforderliche Zahl von mindestens 25.000 Unterschriften, welche Obamas Voraussetzung zur Begutachtung durch seine Administration ist.

Wär das was für Bayern und Baden-Württemberg, oder?

[09:25] Leserkommentar-DE zum blauen Kommentar:

das wäre für einige Bundesländer ein gesunder Schritt, für Bayern und Baden-Würtemberg aber fast schon unvermeidlich.


Neu: 2014-02-17:

[19:30] Interessante Idee: Super-Wahlrecht für Mega-Reiche

Trotz massivster Proteste legte er Ende vergangener Woche noch einmal nach. Wer keine Steuern bezahlt, der sollte überhaupt kein Wahlrecht haben, so seine Überzeugung. Und wo er gerade dabei war, ging er noch weiter: Auf einer Diskussionsveranstaltung forderte er eine Koppelung des Wahlrechts an die Höhe der entrichteten Steuern. „Wer eine Millionen Dollar Steuern zahlt, der sollte auch eine Millionen Stimmen haben", stellte er seine Weltanschauung auf einer Konferenz in San Francisco klar.

Früher gab es in den USA nur ein Wahlrecht für jene, die Property-Taxes zahlten. Die Linken mögen zwar bei solchen Vorschlägen aufjaulen, aber in diese Richtung müssen wir hin.WE.

[20:00] Der Stratege:
Dem kann ich mich nur anschließen! Wahlrecht nur für die, die Steuern auf Einkommen bezahlen und gut ist. Dann wird sich schnell die Spreu vom Weizen trennen. Ich wette, dann werden ganz viele Leute auf einmal wieder arbeitsfähig sein, denn Stütze hat es dann auch die längste Zeit gegeben.

Es gibt in einem neuen Goldstandard nur 2 Möglichkeiten: ein auf die Steuerzahler beschränktes Wahlrecht oder gar kein Wahlrecht. Das allgemeine und gleiche Wahlrecht hat uns die Misere mit den übergrossen Wohlfahrtsstaaten gebracht.WE.
 

[13:45] Information vom russischen Geheimdienst? Obama steht kurz vor Scheidung

STIMME RUSSLANDS US-Präsident Barack Obama ist dabei, sich von seiner Frau zu trennen. Diese Gerüchte sorgten für Schlagzeilen in amerikanischen Zeitungen.

Leserkommentar:
Eine öffentliche Diskussion über eine mögliche Scheidung des Präsidenten in einem Land, in dem die Konservativen streng darauf achten, daß mindestens der Schein der Normalität gewahrt wird – wird da gerade der stark-pigmentierte Präsi zum Abschuß freigegeben?

Sieht so aus.

[20:30] Der Silberfuchs: Frauen scheinen ein besonders gutes Gespür dafür zu haben, wann ihr Stern den Zenit erreicht hat...


Neu: 2014-02-16:

[10:25] Tagesanzeiger: Die US-Regierung bleibt bis März 2015 flüssig

Die Frage der Zahlungsfähigkeit ist für ein Jahr geklärt: US-Präsident Barack Obama hat die Anhebung der Schuldenobergrenze in Kraft gesetzt.

[10:15] DWN: USA: Banken machen Profite mit Essens-Mark

Natürlich müssen sie uach in diesem Bereich zuschlagen. Das Manipulieren von Devisen- und Goldpreisen hat ja nicht genug abgeworfen. TB


Neu: 2014-02-15:

[20:00] Die Autogewerkschaft als Titianic: VW-Arbeiter in USA zeigen Gewerkschaft die rote Karte

Dennoch konnte die Gewerkschaft die Mehrheit der Arbeiter nicht überzeugen. "Wir fühlen uns von Volkswagen bereits jetzt sehr gut behandelt, was die Bezahlung und Zulagen angeht", erklärte etwa Sean Moss, der gegen die UAW stimmte. "Wir haben uns auch die Geschichte der UAW angesehen - warum sollten wir ein Ticket für die Titanic buchen?" Seit 1979 ist die Zahl der UAW-Mitglieder landesweit um 75 Prozent auf jetzt noch knapp 400.000 eingebrochen. Um diesen Trend zu stoppen, verbrachte die Gewerkschaft insgesamt zwei Jahre mit den Vorbereitungen für diesen Präzedenzfall. Ein Vorstoß in den Süden ist ein Kernbestandteil der UAW-Strategie.

Die Werksleitung hat sicher auch nachgeholfen, denn im Süden sind Industriearbeitsplätze Mangelware. Die "Erfolgsbilanz" der UAW ist eine Katastrophe und sie behandelt die eigenen Mitglieder wie Untertanen.WE.
 

[17:30] Paul Craig Roberts: Die Fünferbande: In den USA hat der Sicherheitsapparat rechtsstaatliche Verhältnisse abgeschafft

[12:30] Total verblödet: Peinliche Lücken im Wissenstest

[7:15] Wenn die Supermärkte geleert werden: It Doesn’t Take Much For People To Start Behaving Like Crazed Lunatics

[6:30] Obamas grösster Murks: Bank Of America Asks "Do Obamacare Costs Exceed The Benefits?"

Man hat das US-Gesundheitssystem nicht reformiert, sonder nur noch teurer und komplexer gemacht. Eine Radikal-Reform wäre notwendig.WE.
 

[6:30] Da ohne oder ohne brauchbaren Job: The True State Of The Economy: Record Number Of College Graduates Live In Their Parents' Basement

Es gibt eben eine nicht zugegebene Depression.WE.


Neu: 2014-02-14:

[19:00] Nicht das Wetter, sondern die Depression: US-Industrieproduktion: Kurzfristig bremst das Wetter das Wachstum aus!

[12:45] Richard Russell: Warum der Zusammenbruch in den USA verheerend ausfallen wird

„Wenn die Wirtschaft nicht wächst, wird sie einfach neu definiert. Die Wirtschaft stagniert nach wie vor und schwächt sich nun erneut ab – das ist Teil des tiefsten und langanhaltendsten Abschwungs seit der Großen Depression. Und während die Wirtschaftsaktivität im Sterben liegt, hat die US-Regierung bei einer bedeutenden Wirtschaftsdatenreihe abermals eine Neudefinition vorgenommen, um die gemeldeten Aktivitäten aufzupeppen."


Neu: 2014-02-13:

[8:00] Rand Paul macht das richtig: Republikanischer Senator verklagt Obama wegen NSA-Affäre


Neu: 2014-02-12:

[15:45] Er bricht laufend die Verfassung: Caruba: Obama is Becoming Public Enemy Number One

[09:30] Welt: Einigung im Streit um US-Schuldenlimit rückt näher

Im Streit um eine Erhöhung der US-Schuldenobergrenze bahnt sich eine Einigung an. Das Repräsentantenhaus verabschiedete am Dienstag einen Gesetzentwurf, der eine Aussetzung des Limits vorsieht.

Der Tea Party Fraktion unter den Republikanern scheinen offenbar die Anhänger davonzulaufen.WE.

[14:15] Der Bondaffe:
Was die Erhöhung des US-Schuldenlimits werden wir bald diesen Satz hören: "The sky is the limit". Dann dauerts nicht mehr lang und es geht schnell in die andere Richtung, also Richtung "hell".

Das Limit wird bald der Goldmarkt ziehen - keine Schulden mehr möglich.WE.

[18:00] Der Mexikaner:
Der Crash jetzt passte denen ganz oben nicht. Also wurde den US-Funktionseliten mitgeteilt, jetzt ruhig zu sein. Man möchte bis zum Sommer warten. Die Ablenkung durch die Fussball-WM ist grösser.

Kann sein, muss nicht sein. Es ist bekannt, dass die da oben über den Zeitpunkt des Systemabbruchs streiten. Das Limit ist das Gold.WE.
 

[09:20] Die Kunst der amerikanischen Panikmache

Wann immer Bedarf nach einem guten Lacher aufkommt, dass gibt es fast immer einen gefälligen Politiker, der etwas sagen kann, das den Rest von uns zum Lächeln bringt. Der Republikaner Mike Rogers, der häufig grimmig dreinblickt mit einem Ausdruck, der Feindeligkeit ausstrahlt, die Milch gerinnen lassen könnte, hat den Vorsitz im Geheimdienskomitee des Repräsentantenhauses. Er hat die Gabe, unter jedem Stein Feinde zu finden und ist normalerweise nicht der Typ, der minutenlang lacht, aber er hat seine Momente.


Neu: 2014-02-11:

[19:45] USA: Lobbygruppe klagt gegen Milliardenvergleich zwischen JPMorgan und Regierung

Die Klage einer Lobbygruppe lässt den 13 Milliarden Euro schweren Hypothekenvergleich zwischen der Großbank JPMorgan Chase und der US-Regierung wackeln. Die Organisation Better Markets, die sich der Reformierung des Finanzmarkts verschrieben hat, hält die Summe für zu niedrig und verlangt eine Überprüfung vor Gericht. Ob die Klage Erfolg haben wird, ist unklar.

Michael Jackson, OJ Simpson waren mächtig genug, Urteile nach Wunsch zu erhalten, da wirds JPM erst recht schaffen! TB

[16:00] Focus: US-Skandal: Hat Obama eine Affäre mit Popstar Beyoncé?

Es wäre ein riesiger Skandal: Die französische Zeitung "Le Figaro" zeigt sich auf ihrer Online-Seite überzeugt, dass US-Präsident Barack Obama eine heimliche Liebesbeziehung mit der R&B-Sängerin Beyoncé hat. Was ist dran an den irren Gerüchten?

Auch wenn etwas dran ist, wird Obama mit aller imperialer Macht versuchen, das zu unterdrücken. Aber man sieht, es wurde Zeit, den Imperator auch abzubrechen.WE.
 

[13:15] Nur die Papierwerte müssen noch runterkommen: Richard Russell - This Terrible Collapse Is Going To Accelerate

It's not easy to get a clear picture of today's economy. I note many stores that used to be crowded are now close to empty. The division between the wealthy 1% and the rest of the population is growing ever wider. John Williams, with his excellent Shadow Statistics, uses traditional methods of calculating unemployment. His calculations show the current US unemployment is close to 23%, which is near to the 25% of the Great Depression."

DIe US-Realwirtschaft ist eigentlich in einer Depression.


Neu: 2014-02-10:

[18:30] NTV: NSA liefert Daten zur Tötung von Zivilisten

US-Drohnen in Pakistan, Jemen und Somalia sollen bereits Hunderte Zivilisten getötet haben, weil sich CIA und US-Armee auf die Metadaten der NSA verlassen. Manchmal reicht eine falsche Sim-Karte im Handy.

Das Problem sei einem Ex-Mitarbeiter zufolge, dass die US-Einsatzkräfte nicht auf Basis von Inhalten über einen Abschuss entscheiden, sondern über die Aktivität einer Sim-Karte: "Wir schießen nicht auf Leute, wir schießen auf ihre Telefone, in der Hoffnung, dass die Person am anderen Ende dieser Rakete der Böse ist."

Das ist extrem fahrlässig. Offenbar können diese Predator-Drohnen die Handy-Signale empfangen und zur Zentrale weiterleiten. Dann wird gleich eine Hellfire-Rakete abgefeuert, die sogar Panzer zerstören kann. Den nötigen Laser richtet man dabei offenbar auf das Telefon.

Solche Artikel sollen natürlich die NSA und die Obama-Administration diskreditieren.WE.
 

[17:00] Weil zu teuer geworden: America's Make-Work Sectors (Healthcare & Higher Education) Have Run Out of Oxygen


Neu: 2014-02-08:

[20:00] Weiche Ziele: False-Flag-Training: Innerhalb von nur 19 Minuten zerstörten Scharfschützen 17 Transformatoren in einem Umspannwerk in Kalifornien

Wenn ein wirklicher, realer Terroranschlag passiert, erfahren wir manchmal erst Monate später davon (wenn überhaupt). Wussten Sie bspw., dass eine Gruppe Scharfschützen im letzten Jahr eine Transformatorenstation in Kalifornien beschossen hat?

Vermutlich wurde 12.7 mm Minition verwendet, diese durchschlägt leicht die Transformatorenhülle und vermutlich auch die Trafowicklungen, das Öl fliesst aus.WE.
 

[18:30] Interessant, was jetzt geschrieben wird: Black activists and politicians force Trader Joe’s grocery out: Claim it would attract too many whites

Solche Artikel über schwarzen Rassismus waren bis vor kurzer Zeit tabu. Auch dieses Tabu wird jetzt offenbar abgebrochen.WE:
 

[17:25] Wirtschaftsblatt: US-Budget: Die neue Deadline ist der 27. Februar

[18:30] Wieder eine gute Gelegenheit für eine Erklärung für einen Systemabbruch - wie schon im Oktober.WE.
 

[14:35] Kopp: US-Außenministerium in flagranti über Regimewechsel in der Ukraine ertappt

[10:30] BZ: USA dürfen keine neuen Schulden machen

[10:00] acting-man: Stay Away from Obama's MyRAs...

Nach der Gesundheit probiert er nun die Pensionen zu sozialisieren!


Neu: 2014-02-07:

[13.15] Der Automarkt bricht zusammen: Auto Sales Collapse in January!

[11:30] Food Stamps werden gekürzt: US-Einzelhändler spüren den Druck der Armut

[9:15] Michael Snyder: 28 Signs That The Middle Class Is Heading Toward Extinction


Neu: 2014-02-06:

[14:45] Schwarzer Rassismus: Ergebnis politischer Korrektheit: Schwarze Schläger verprügeln weiße Hippies, Medien schweigen

[10:35] youtube: Reagan Warned Us About Obama  geniales VIDEOmust see!!!

[09:00] Presse: USA: Politiker spielen wieder mit dem Staatsbankrott

Freitag ist wieder einmal Stichtag: Bis dahin kann US-Finanzminister Jack Lew noch neue Schulden aufnehmen, um die Rechnungen der amerikanischen Bundesregierung zu begleichen. Danach muss er mit den laufenden Steuereinnahmen auskommen – und die dürften nach Berechnungen des Bipartisan-Policy-Centers, einer parteiübergreifenden Ideenschmiede, rund um den 14. März erschöpft sein. Dann wäre die Regierung der größten Volkswirtschaft der Welt zahlungsunfähig.

Ich ertrag diese Show-G'schichten der Amis nicht mehr. Die sollen diese Shows in Las Vegas lassen und in Washington arbeiten wie Männer.TB


Neu: 2014-02-05:

[16:00] Der Staat ist bereit für den Bürgerkrieg: FEMA, NDAA, DHS: Vorbereitungen auf Systemcrash?

[08:40] Wirtschaftsblatt: "Niemand will wegen unserer Schulden in Zahlungsunfähigkeit geraten"

In den USA steht erneut eine Debatte über eine Erhöhung der Schuldenobergrenze an. Die Republikaner zögern noch, ob sie einer Anhebung zustimmen sollen. Sein Lager habe sich noch nicht auf eine Strategie festgelegt, sagte der Republikaner-Führer John Boehner am Dienstag.

Und täglich (quartalsmäßig) grüßt das Murmeltier! TB


Neu: 2014-02-04:

[17:00] Das Theater mit der Schuldenobergrenze geht wieder los: USA droht Ende des Monats die Pleite

Diese Maßnahmen würden aber nur für "eine kurze Zeitspanne" helfen. Derzeit haben die USA rund 17,2 Billionen Dollar (12,7 Billionen Euro) Schulden. Damit Lew nach diesem Freitag weitere Kredite aufnehmen kann, muss der Kongress das Limit per Gesetz anheben.

Wird es diesesmal zum Systemabbruck benützt?
 

[16:15] Leserzuschrift-CH zu Freeman: FFM-Sprengung zeigt, 9/11 ist ein Lüge

Bei den Bildern der Sprengung des AfE Turmes müsste sich normalerweise jeder fragen, woher diese frappierende Ähnlichkeit zu 9/11 eigentlich kommt. Wer sich das nicht fragt und daraus die richtigen Schlüsse zieht, hat wirklich Tomaten auf den Augen und glaubt wirklich alles, was ihm vorsetzt. Man sieht daran auch, wie lange das ganze vorbereitet und wie eiskalt es dann durchgezogen wurde.

Wenn das raus kommt, ist es aus mit allen, die daran aktiv beteiligt waren - die kommen dann auf den E-Stuhl und werden gegrillt.

Die WTC-Türme wurde mit Wasserstoffbomben im Fundament in Staub verwandelt. Die entsprechenden Beschreibungen sind im Archiv.WE.

[18:00] Leserkommentar: Ergänzung zum Cheffe:

Rucksack- Atombomben mit 15kn Sprengkraft ca. 50 m unter den Türmen. Diese Mini-Atombomben entsprachen der Sprengkraft nach einem Abkommen aus den 50-ger Jahren zwischen den USA und der UDSSR wo man sich diesbezüglich auf diese Größe zur zivilen Nutzung einigte und sie nicht als "Waffen" deklarieren mußte.

Grund des Einbaus war aber eine Vorgabe der New Yorker Hafenbehörde als zuständige Stelle für Baumassnahmen in Manhatten. Zur Erteilung der Baugenehmigung für Wolkenkratzer mußte der Nachweis einer späteren vollständigen Beseitigung erbracht werden wobei keine angrenzenden Gebäude beschädigt werden durfte.

Die negativen Auswirkungen atomarer Sprengungen waren zu jener Zeit noch nicht ausreichend erforscht. Heute würde diese Form des "Warmabrisses" nicht mehr genehmigt werden.

Die Türmchen verschwanden schließlich für alle erkennbar in dem durch die Sprengungen verursachten unterirdische Hohlraum, grob gesagt. Das oberste Drittel konnte aufgrund der eingeschrängten Sprengkraft nicht vollständig pulverisiert werden. Das war aber zuvor bekannt.

Aus Ingenieurstechnischer Sicht eine Meisterleistung. Aus menschlicher Betrachtung absolut verwerflich.

Diese Bomben sollen 150KT Sprengkraft gehabt haben. Offenbar war das ein Design, das möglichst wenig Radioaktivität produziert, also mit einer kleinen Wirkung der 1. Stufe.WE.

[18:15] Der Schrauber:

Für mich die beste Doku, die wirklich auf jedes Detail eingeht und es auch mit Meßwerten, Daten und Fakten unterlegt, ist eine, die letzte Jahr veröffentlicht wurde. Drei Videos, in Summe etwa 5h, auf Englisch.
Hier wird zwar die nukleare Variante nicht direkt angesprochen, aber speziell im Teil 3, der für Leute, die nicht für alles Zeit haben, der aussagekräftigste Teil ist, geht zum Beispiel klar hervor, daß die Glut unter den Trümmern etwa drei Monate lang in Flüssigphase war, was Energien und Temperaturen voraussetzt, die vermutlich wirklich nur durch eine nukleare Sprengung möglich waren.
September 11 - The New Pearl Harbour (Full version) Teil 1:
http://www.youtube.com/watch?v=O1GCeuSr3Mk

Teil 2:
http://www.youtube.com/watch?v=K7mDXHn_byA

Teil 3:
http://www.youtube.com/watch?v=DegLpgJmFL8

Wer Zeit und Interesse hat, der wird mit einer sehr guten Faktenaufbereitung belohnt, die insbesondere auch die haarsträubenden Abwiegelargumente der "Debunkers" bearbeitet und faktisch widerlegt.
 

[14:00] Propaganda Front: Dow Jones im Sinkflug: Kleine Korrektur oder Beginn des nächsten Finanz-Hurrikans?

[12:05] Spiegel: Protest in den USA: Kritiker wollen der NSA das Wasser abdrehen

[09:15] Querschüsse: Autoverkäufe mit -3,1%

Bin schon gespannt, wie sie uns das als wirtschaftliche Erholung erklären werden, und keine Bange, das werden sie!

[09:30] Leserkommentar-DE zu den Autoverkaufszahlen:

Ganz einfach, Sie werden uns sagen es liegt am Wetter ( Satire) , wie immer. Die Leute konnten wegen dem vielen Schnee nicht aus dem Haus und somit keine Autos kaufen.
( Satire Ende)
 

[09:00] DWN: Banken - Harvard-Ökonom ruft Amerikaner zum Bank-Run auf

Die Spareinlagen sind bei den Banken nicht mehr sicher, so der frühere Harvard-Professor Burnham. Den Worten hat er Taten folgen lassen und fast sein gesamtes Vermögen von der Bank geholt. Wer sein Geld nicht rechtzeitig abhebt, werde vor verschlossenen Bank-Türen stehen, so Burnham.

[12:05] Der Silberfuchs zur Bank-Run-Aufforderung:

Der Herr Professor ruft dazu auf, eine "Vollreservebank" (er meint ein Bank voll mit Papier, ohne Ausleihe von Papier) zu gründen. Dafür würde er sogar Negativzinsen in Kauf nehmen. Sehr intelligent! Nur gut, dass es Experten gibt, die "nur" Dipl.Ing. sind oder einfach nur Handwerker... und nur gut, dass die erklären können, dass das Papier des Professors von Gesetzes wegen genutzt wird und das genau dieses Gesetz alle paar Jahrzehnte auf ein neues Papier geändert wird. Macht aber nichts, die geschätzte Leserschaft von HG hat auch nur eine Teilreservebank, weil man ja schließlich noch ein paar Zettel für den Rest des Monates braucht...

[12:35] Der Schrauber dazu:

Ich vermute doch glatt, daß der Herr Professor ein paar rechtsdrehende Muttern aus Kreide gefressen hat, um zu verbergen, daß er eigentlich Linksgewinde im Hirn hat.
Und zwar gefressenes Linksgewinde. Sobald ich diese ein bißchen umschriebenen Wünsche höre, denke ich immer an das, was dahinter steckt: Die linken Schwundgeldsysteme, bei dem ein paar studierte Koryphäen dem Hirnfurz anhängen, Sparen sei das Übel und damit als Horten zu bestrafen: Nämlich mit Dauerentwertung als Automatismus.
Daß das Geld, das dann statt gespart, ausgegeben wird, in die Hände jemandes langt und damit die Umverteilung von unten nach oben noch exponentieller geht, weil es dem recht wurscht ist, was mit dem Negativzins ist, wenn alles Geld eh bei ihm landet, das paßt nicht in die soziale Traumwelt. Daß derjenige, bei dem das Schwundgeld dann landet, dann ein entartender Staat ist, der auch die Schwundschraube immer schneller dreht, paßt noch viel weniger, weil Staaten waren ja schon immer auf der Seite des Guten.
Wirklich immer. Zumindest behaupten sie es immer.


Neu: 2014-02-03:

[19:20] Ron Paul: Und täglich droht al-Qaeda

[8:30] Das US-Gold ist weg: 40 Years of Gold Manipulation: Beneath the Surface


Neu: 2014-02-01:

[13:15] ARD-Video: Armenspeisung in North Carolina

[10.15] Markus Gärtner: Die schleichende Verwesung Amerikas

[10:00] Die Sparquote geht wieder zurück: Lang lebe der amerikanische Konsument!

[9:45] Ein Agenten-Krimi? Warum der Fall der Boston Bomber größer ist als selbst die alternativen Medien berichteten

Weshalb verbrannten die Amerikaner dann die beide Brüder so theatralisch in aller Öffentlichkeit? Was war das Motiv? Wenn man einfach nur irgendeinen Sündenbock gebraucht hätte, hätte irgendein wütender Militärveteran völlig ausgreicht. Stattdessen präsentierte man zwei Brüder deren Familie in die Geheimdienste verstrickt waren.

Es gibt ein Szenario das niemand anfassen will: Die beiden Brüder waren möglicherweise Moskaus Agenten. Die Amerikaner merkten es recht spät und hängten den beiden den Boston-Anschlag an und verantstalteten die Menschenjagd, um deren Untertauchen und Flucht zu verhindern.

Und uns spielte man "Terror" vor.

[19:00] Leserkommentar: Dieses Argument habe ich noch auf keiner Seite gelesen.

Nach dem Attentat standen 10.000 Nationalgardisten zur Verfügung um ganz Boston abzusperren und in jedes Haus einzudringen. Die Bewohner mußten sich vor dem Haus auf den Boden knien und wurden von einem der Soldaten mit der Waffe bedroht. Die anderen haben währenddessen das Haus durchsucht.

Wozu?
Das war doch ein Test, wie man in einer Großstadt alle legalen Waffen einsammeln kann. Diesmal haben die Soldaten nur noch nichts mitgenommen.

Das Szenario im Artikel könnte zutreffen, aber eher war es eine Martial Law Generalprobe.WE.

[20:00] Der Indianer zu "Das war doch ein Test, wie man in einer Großstadt alle legalen Waffen einsammeln kann...":

Also bei solchen Aussagen wäre ich vorsichtig. In USA jemanden seine Waffen wegnehmen zu wollen, ist nicht ganz unfährlich. Derm Ami hat nun mal eine Waffenkultur. Zudem ist es nach Verfassung sogar garantiert. Und da Amis viele Waffen haben, wahrscheinlich an vielen verschieden Orten, das Militär nur an, wenn überhaupt registierte Waffen käme, wäre das sicher die beste Idee einen Bürgerkrieg vom Zaun zu brechen. Die Amis kaufen seit Jahren Waffen und Munition bis die Klink kommt. Für eine Westernwaffe also Revolver, 6 Schuss Kal. .357 Magnum, ist die Lieferzeit bei einem großen Händler in Deutschland, wenn Neuware 28 Wochen. Und nicht zu vergessen der USA-Bürger bekommt im Gegensatz zu uns, auch Waffen welche in Deutschland unter Kriegswaffen laufen. Ich denke mal nicht, das die Ami-Generalität so dämlich ist. Von Obama will gar nicht sprechen.


Neu: 2014-01-31:

[11:35] Goldreporter: Geld und Gold: Die gefährliche Vogel-Strauß-Politik der USA

Augen zu und durch. Die Fed druckt Geld ohne Ende und die US-Regierung gibt es aus. Dies schafft auf Dauer nicht weniger, sondern mehr Unruhe auf den Finanzmärkten.

[09:15] Brucekrasting: Obama on the Money – SOTU Edition

The President will be using language that misses the mark. The issue at hand is not just Income Equality, it's Wealth AND Income Inequality. The problem that Obama faces is that America does not tax wealth, it only taxes income. So until America gets around to a tax on wealth, the Prez is stuck with increasing income taxes (reducing deductions) for high income folks in his attempt at leveling the playing field.

Aus dem Artikel merkt man, dass der Autor "leider nicht" bei den oberen 1% dabei ist. Wie wäre es, einmal richtig nach einer drastischen Reduktion der Staatsausgaben zu rufen, anstatt Vermögenssteuern zu fordern.WE.

[16:45] Leserkommentar-DE zu "Wie wäre es, einmal richtig nach einer drastischen Reduktion der Staatsausgaben zu rufen...":

Jemand der keine 100 000$ im Jahr verdient schmeißt eine Bombe die 100 000$ kostet auf jemanden der soviel in seinem ganzen Leben nicht verdient hätte. Jeder Absturz einer Drohne kostet mehrere Millionen

Die USA ballern jedes Jahr locker flockige 700 Millarden allein fürs eigene Militär raus und sind offiziel nicht mal in einem Krieg... nicht zu beziffern was der ganze NSA und sonstige Zirkus kostet. Für... ja, wofür eigentlich?

Ja, der ganze militärisch-industrielle Komplex wäre ein Ort für grosse Einsparungen.WE.

[19:15] Dr.Cartoon: Der Leser stellt die Frage: "Für... ja, wofür eigentlich?"

Der ganze militärisch-industrielle und sozial-industrielle Komplex kann man als Substitution der weggefallenen inländischen Industrie verstehen.

Die stetig gestiegenen Produktionskosten liess die inländische Industrie in Billiglohnländer abwandern. Parallel dazu wuchs der
militärisch-industrielle und sozial-industrielle Komplex (beim militärisch-industrielle Komplex kommt noch der US-Hegemonieanspruch dazu).

Im letzten Jahr sprach Obama sicherlich nicht Zufällig von der Notwendigkeit einer Re-Industriealisierung der USA. Da steckt natürlich auch viel Symbolik dahinter. Allerdings ist eine Re-Industriealisierung nach dem Crash auch eine echte Notwendigkeit. Nur wenn die Staaten mit der Sense in der Hand die Steuerfinanzieren Auswüchse abschneiden, können notwendige Reformen vorangetrieben werden.

Die Rüstung ist in Wirklichkeit auch Konsum auf Staatskosten.
 

[08:05] Ton wird rauher:  Florida Republican Candidate Calls to Hang Obama


Neu: 2014-01-30:

[8:00] Total pleite: Boston Univ. Economics Professor: US is in Worse Shape Than Detroit, Real Debt is $205 Trillion!

Diese Summe ist inklusive aller Pensions- und Sozialverpflichtungen. Daher können diese nie erfüllt werden.WE.


Neu: 2014-01-29:

[20:00] Astronomisch teuer: Super Werbung für den Super Bowl

Die grossen Firmen versuchen sich in den während der Spielunterbrechung gezeigten Spots an Kreativität und Aufwand zu überbieten und zahlen dafür horrende Summen. 2013 kosteten 30 Sekunden Werbezeit zwischen 3,7 und 3,8 Millionen Dollar.

Das sind nur die Sendekosten. Die Herstellung der Spots dürfte ähnliche Summen verschlingen. Was sich die Amerikaner gefallen lassen, ist unglaublich. Vor etwa 20 Jahren sah ich mit Geschäftspartnern die "letzten 10 Minuten" eines Basketball-Spiels im TV. Dieses wurde dauernd unterbrochen, um Werbung zu senden. Die "letzte Minute" dürfte so etwa 10..15 Min gedauert haben.WE.
 

[09:30] orf: Nur Unverbindliches zu alten Kernthemen

US-Präsident Barack Obama will mit konkreten Maßnahmen den Amerikanern neue Aufstiegschancen und der Mittelschicht neue Chancen eröffnen. Das war die zentrale Aussage seiner „Rede zur Lage der Nation" am Dienstag (21.00 Uhr Ortszeit) in Washington - die damit als erste Wahlkampfrede für die Wahlen im Senat und im Repräsentantenhaus am 4. November gelten kann.

Es ist mir unverständlich, wie falsch man in der Interpretation der Obama-Rede liegen kann, lieber ORF. Die OBAMA-REDE zur Lage der Nation ist ganz und gar nicht unverbindlich gewesen sondern sehr konkret und beängstigend. Der Nerd aus dem weißen Haus hat nichts anderes gesagt als: wenn die Rep nicht mitmachen, kann ich auch per Dekret regieren. Dies ist als Drohung zu verstehen. Entweder der politische Gegner macht so wie wir wollen, oder das Kriegsrecht und andere "executive orders" stehen ins Haus. Das Ende von Demokratie und Freiheit. Und der ORF nennt das unverbindlich - mir fehlen die Worte! TB

[10:00] Leserkommentar-DE zum blauen Kommentar darüber:

Die Logik der Verdummungsmedien, zu denen der ORF ebenso gehört wie ARD und ZDF, ist bestechend einfach. Bestechend von Bestechung oder Drohung mit Erstechung macht keinen Unterschied: Obama ist gut und sakrosankt. Also ist richtig, was er macht. Jeder, der dagegen ist, ist ein Anarchist, ein Nazi, ein Rassist oder gar von der Tea Party.
Also muß Obama ein Machtwort sprechen, wenn jemand dagegen ist, um trotzdem alles richtig zu machen. Umgekehrt wäre es natürlich ungehöriger Faschismus und mangelndes Demokratieverständnis.
Diese Haltung ist systemisch bedingt: Als die 68er antraten, waren sie glühende Antiamerikaner und pro Mao. Das geht heute nicht mehr, wo sie in den Ämtern und Institutionen sind, weil sie heute pro Amerika heulen müssen. Dazu hat man sich die ideologische Krücke gebaut: Antirepublikaner und Demokraten ok. Obama als Schwarzer ist heiliger Messias.
So kann man die überwiegend republikanisch, mindestens eher freiheitlich denkenden Bürger gleich mit den altbekannten linken Vorwürfen überziehen und trotzdem proamerikanisch sein.

[14:00] Obama hat nichts anderes anzubieten, als zu drohen, mit Dekreten zu regieren. Nicht einmal den allgemeinen Mindestlohn konnte er ohne Kongress anheben, seine Dekrete reichen nur für Regierungsangestellte.WE.


Neu: 2014-01-28:

[21:00] TLAXCALA: Die letzten Atemzüge der US-Demokratie

Unsere Demokratie liegt im Todeskampf. Das massive Eindringen des Staates in unser Leben und die Vernichtung unseres Rechtes auf Privatleben sind nun Fakten geworden. Die uns gestellte Herausforderung - vermutlich eine der letzten -ist, empörtaufzustehen und dem Abbau unserer Rechte auf Freiheit und Redefreiheit ein Ende zu machen. Tun wir es nicht, so werden wir bald ein Volk von Gefangenen.

Überschrift und erster Absatz gelten durchaus auch für Deutschland und Österreich! TB

[8:45] Shopping-Untergang:  Dead Mall Syndrome: The Self-Reinforcing Death Spiral of Retail

[8:30] Bank Run in den USA? US Banks Shaken by Biggest Withdrawals Since 9/11


Neu: 2014-01-26:

[10:30] Gärtner: Mit dem Rechenschieber gegen die Misere: Wie US-Statistiker der Konjunktur neuen Glanz verleihen

[10:05] DWN: US-Armee will Soldaten durch Kampf-Roboter ersetzen

Die US-Armee plant aus Kostengründen eine deutliche Verkleinerung ihrer Truppen. Die gekürzten Stellen sollen durch Kampf-Roboter ersetzt werden. Diese seien ausdauernder, günstiger und tödlicher als menschliche Soldaten.

Ist von Europa abgekupfert. Im dt. Bundestag und österr. NR hat die Groko ja auch "echte" Abgeordnete durch Abstimmungsroboter ersetzt. Einige solche oboter orte ich sogar schon in der Opposition! TB

[11:25] 3 Leserkommentare-DE zu den Robotern:

(1) Wieder mal eine schöne Mär, kann Hollywood besser. Die Roboter müssen von Menschen gesteuert werden. Anders als bei Drohnen in der Luft, sind diese viel anfälliger eliminert zu werden. Erfordert immer exzellente Funkverbindung. Kann man mit jeder Panzerfaust bzw. reicht wahrscheinlich schon Kal. .50 Browning. um diese zu zerstören. Nichts als Vernebelung.

Zudem sind die "Roboter" Treibstoffabhängig und müssen somit zwangläufig betankt oder mit Strom geladen werden. Was wiederum eine Basis der Versorgung voraussetzt. Wie man mit sowas Erfolge am Boden erzielen kann, ohne nachrückende echte Soldaten ist mir schleierhaft. Vor allem wenn das Gebiet dann auch halten will. Eine Besatzungmacht erfordert immer menschliche Infantrie.

(2) Hallo, die Roboter sind beplankt mit Solarzellen und Windrändern, die sofort die Li-Ionen Akkus laden :-) USA, das Land der unbegrenzten Dämlichkeiten.

(3) Das ist schon lange in der Entwicklung. Die Frage, die sich stellt ist einfach, wozu sind die Dinger gut? Gesetzt den Fall, zwei Länder haben solche Robots und führen Krieg.
Eine Robotarmee gewinnt, die anderen sind Schrott. Jetzt sagt die "unterlegene" Regierung: Alles klar, wir haben verloren und unterwerfen uns? Niemals: Spätestens dann fängt die Schlachterei an, Robot gegen Mensch oder Mensch gegen Mensch. Die Robotschlacht wäre in diesem Falle nämlich nichts anderes, als ein Carrerabahnrennen: Der unterlegene unterwirft sich auch nicht dem Gewinner. Weiterer Fall: Ein Land hat keine, das andere hat.
Die Robots kommen, schlachten und haben gesiegt. Und was dann? Dann müssen nämlich Menschen kommen, das überfallene Land unterjochen. Nun fängt das an, was nämlich sowohl in Afghanistan, aber auch nach WW1 im Ruhrgebiet immer mit Besatzern passiert: Die Besatzer machen sich mausig und werden deshalb genußvoll massakriert, immer aus dem Hinterhalt.
Trotz Robots läßt sich das nicht vermeiden. Ist auch die einzig wirkungsvolle Art, mit Besatzern umzugehen. Also militärisch gar nicht so super, wie man denken sollte.
Wofür kann man die Mistkrücken sonst noch gebrauchen? Ganz einfach:
Im Inneren, wenn die Schafe unwillig blöken. Dafür hat man ja auch den Einsatz des Militärs im Inneren ermöglicht. Und da sind die effektiv: Ordnungsamt, Polizeipatrouille, Aufstandsbekämpfung, also gegen das eigene Volk. Unbestechlich, gnadenlos, fast unangreifbar, ohne seine Existenz oder das Leben aufs Spiel zu setzen, bzw. in die Mühlen des Orwellstaates zu geraten. Möglicherweise natürlich auch in besetzten Ländern, wenn diese schon überfallen wurden, nur steht da wieder das feindliche System dazwischen: Wer in Afghanistan einen Besatzer tötet, wird nicht verfolgt, wer einen Robot mit seiner Gruppe zerschweißt, erst recht nicht. Zudem: Die Hemmschwelle, sich einer Gruppe anzuschließen, die solche Robots erledigt, ist niedriger, als die, einen Besatzer zu killen. Hauptanwendung also: Eigenes Volk tyrannisieren, denn nur dann kann man Widerstand gegen die Robotgewalt auch wirksam bestrafen.

[11:45] Dr. Cartoon zu den Robotern:

Kampf-Roboter sind Hirngespinste wie E-Autos. Irgendwann wird man den Schafen erzählen, dass diese aus nachwachsenden Rohstoffen produziert und mit Ökostrom gespeist werden. Alles für einen umweltfreundlichen Krieg mit einem guten Gewissen und Milliarden Forschungsgeldern für die Industrie.

[13:25] Der Indianer zu den Robotern:

Ich frag mich jetzt echt, wo ist logische denken geblieben. Neben der Energie und Treibstoffproblem, geht das über Funk. Der kann aber gestört werden, wahrscheinlich von jeden Funktechniker. Dann noch was gravierendes. Die Maschinenkanonen welche die Roboter haben brauchen Munition.

Wenn die erschöpft ist, sind es nur Blechbüchsen auf Rädern. Zudem braucht man im Kampffall für jeden Roboter einen Menschen im Hintergrund der diesen steuert. Mit Bildschirm usw. Es muss also im Einsatz koordiniert werden. Bei 2 Robotern geht das wohl noch aber bei 200 ? Man braucht dann ein Hauptquartier das wohl relativ einfach zu finden ist. Und einen Versorgungsbasis also einen Brückenkopf für die Roboterarmee. Um den Rückzug dieser zu verhindern, das könnte man ganz einfach durch Barrikaten erreichen usw. Für einen Menschen der noch einen gesunden Menschenverstand hat, sind solche Berichte eigentlich nichts anderes als die Auskunft, das die Menschen nur eingeschüchtert werden sollen. So klappt das aber sicher nicht.

[18:00] Es geht dabei AUSSCHLIESLICH um die Beschäftigung der Rüstungsindustrie, und bei den vielen, mit Forschung und Beschaffung beschäftigten Stellen im Pentagon.WE.


Neu: 2014-01-25:

[11:15] Die Enteignung der Pensionsvorsorgen: It Begins! FEDERAL GOVERNMENT FORCING EMPLOYEES 401K FUNDS INTO TREASURIES!

[10:00] Finanzkrieg? USA: Neues Angriffsziel, Schwellenländer statt Eurozone

Es geht um mehr. Es geht um alles. Die USA können nicht ohnmächtig zusehen, wie die Schwellenländer immer weiter versuchen sich von den USA zu lösen. Insbesondere kann man nicht hinnehmen, wie man versucht den US-Dollar als Weltleitwährung zu diskreditieren. Aus Sicht der USA.
Zumal US-Geld und das Geld anderer westlicher Staaten die Booms in Schwellenländern erst richtig aufbauten.
Was liegt daher für die USA näher, als etwas zu unternehmen? Schließlich ist man noch am Drücker der Macht.
Gestern haben wir gesehen, was passiert, wenn die Angst vor dem Crash der Schwelenländer zurück kommt. Seit Monaten wird immer mehr Geld aus den vormals so hoch gelobten Boom-Ländern zurück geordert.

Die Warnung dürfte sein: "Arbeitet besser mit uns, als gegen uns".

Da könnte etwas dran sein. Möglicherweise haben die Enthüllungen über Chinas Elite auch damit etwas zu tun. Jedenfalls können die USA einen Finanzkrieg, speziell gegen China nicht gewinnen, da China unendlich Devisenreserven und viel Gold hat.WE.

[11:15] Der Mexikaner:

Die diversen so gehypten Schwellenländer (lebe ja auch in so einem, nur ist MX kaum im Fokus, der MX-Peso hat gestern auch nicht besonders stark nachgegeben) werden kurz über lang noch viel schlechter als die USA dastehen, denn eigene Marken, Technologie, Vertriebskanäle haben sie nicht.

Die USA machen den Laden zu und werden limitiert Handel mit CA und MX betreiben, damit hat sich der Fall.

In MX geht dann wahrscheinlich alles drunter und drúber, aber ohne meine Beteiligung.
 

[9:00] Darum wird er immer wieder gewählt: Wasser und Brot für Schänder der US-Flagge

Joe Arpaio, der "härteste Sheriff der USA", lässt 38 Häftlinge eine Woche lang büßen, weil sie die "Stars and Stripes" ins Klo warfen, zerrissen und sonst auf allerhand Arten schändeten.

Von seiner Sorte könnte die westliche Welt noch viele gebrauchen.

[13.15] Leserkommentar-DE:
Gar nicht auszudenken, was diesem Gesetzeshüter einfällt, wenn er Schwule & Lesben bei einer "tabulosen Interaktion" nach herrschendem EU-Ideal sehen sollte.
 

[8:30] High Tech Lohndrücker: Steve Jobs, Google CEO plotted ‘gentlemen’s agreement’ to keep wages down

Na, links-grüne Apple-Gläubige: das hat euer Idol getan.WE.


Neu: 2014-01-23:

[11:00] Wie die 3. Welt: Armes Amerika

[20:15] Steckt Obama und die Spione in den Knast: Unabhängige Datenschutzbehörde der US-Regierung sieht NSA-Vorratsdatenspeicherung als illegal an

[16.15] Echte Wegweiser zur Beantragung von Food Stamps: The Great Recession’s Soup Lines

[09:00] Welt: US-Finanzminister warnt erneut vor Bankrott

Die Vereinigten Staaten stecken laut Finanzminister Lew erneut in der Klemme. Es drohe die Zahlungsunfähigkeit, wenn der Kongress die Schuldengrenze nicht bis Ende Februar erhöhe.

Fiscal cliff - das ganze noch einmal von vorne!


Neu: 2014-01-22:

[9:00] Die Nachfrage nach Munition muss gigantisch sein: SDBullion Sells Nearly Entirely Out of Lead Bullion™ Ammo in 24 Hours!

Interessante Vorbereitung auf die Krise: "Bullets, Beans & Bullion - perfect trinity of prepping".
 

[9:00] Nur die Masse darf noch nichts merken: Bill Black: US Financial System Has Already Imploded!

[8:45] Hinter der potemkinschen Fassade: Wall Street adviser: Actual unemployment is 37.2%, 'misery index' worst in 40 years


Neu: 2014-01-21:

[20:30] Paul Craig Roberts: Fed-They Do Not Have Any More Gold

[18:30] Übertriebene Angst oder echte Terror-Gefahr? Furcht vor Terror in Sotschi: USA schicken Kriegsschiffe ins Schwarze Meer

Intern jedoch rüstet sich das Weiße Haus für den Ernstfall. So wird das US-Militär, wie CNN am Montag erfuhr, "bis zu zwei Kriegsschiffe und mehrere große Transportflugzeuge" im Schwarzen Meer "auf Abruf" halten, um Amerikaner evakuieren zu können. "Falls die Russen um Hilfe bitten", ergänzte ein Pentagon-Beamter diplomatisch.

Das State Department rät unterdessen allen rund 15.000 Amerikanern, die in Sotschi erwartet werden, besonders "wachsam" zu sein: "Öffentliche Großveranstaltungen wie die Olympischen Spiele sind ein attraktives Ziel für Terroristen", hieß es in einer Reisewarnung.

Im Klartext: falls etwas passiert, will man alle Amerikaner schnell evakuieren können.

Jetzt lassen wir uns etwas spekulieren: ein richtig grosser Terror-Anschlag in Sotscho während der Spiele wäre die perfekte Ablenkung für einen Crash.WE.

[19:00] Leserkommentar-DE: Genau. Und wer es dann war ist ja auch schon klar:

Die gleichen Islamisten wie in Wolgograd hatten ja für Sotschi schon gewarnt. Haben die Yankies jetzt eigentlich weltweit alle strategisch wichtigen Punkte angefahren ( Schwarzes Meer, Mittelmeer, Pazifik usw.), um im Bedarf ihre überall verstreuten Mitbürger heimzuholen?

Noch eine Überlegung: Viele Staats- Chefs und Eliten haben bereits für Sotschi abgesagt. Wissen die was? Spielt Putin irgend ein abgekartetes Spiel mit?

Wenn es da ein Spiel gibt, ist Putin sicher dabei, er dürfte für sich schon "vorgesorgt" haben. Das mit der Homophobie als Grund für die Absagen ist mehr als fadenscheinig.WE.

[20:15] Der Silberfan:

Normalerweise bzw. rein gedanklich hat die Vergangenheit uns gezeigt, dass angekündigte Ereignisse in den seltesten Fälle eintreten. Die Sotschi-Geschichte ist zwar schon jetzt etwas anders, da die beiden Anschläge in Wolgograd eben nicht vorher angekündigt wurden und als Einstimmung und Drohung für Sotschi galten. Keine Anschläge gab es zur Olympiade in London oder Frauen Fußball WM in Berlin, wo sie angekündigt oder erwartet wurden.

Wenn jetzt in Sotschi tatsächlich etwas passiert, dann war es lange geplant und die Geheimdienste hätten die Zeit (bewusst?) nicht genutzt den Terroranschlag zu verhindern, denn die müssten immer wissen wer wann und wo Anschläge verüben wird. Allerdings bin ich seit dem 11. September 2001 auch schon so weit, dass ich glaube das die meisten Anschläge False Flag Aktionen sind. Sollte es also dieses mal in Sotschi zu einem Anschlag kommen, dann wurde er, n.m.M., zugelassen.
Jedoch bin ich auch der Auffassung, dass ein nicht erwartetes Terrorevent für die Masse glaubwürdiger ist als die Show in Sotschi. Lassen wir uns mal überrraschen.

Auch den Russen kann man False Flag Operationen zutrauen, nicht nur den Amis.


Neu: 2014-01-20:

[13:45] Jakob Augstein: Obamas PR-Offensive: Der Kaiser und seine Vasallen

Präsident Obamas Rede und sein Interview im ZDF waren eindeutig: Die USA erheben Anspruch auf die digitale Herrschaft über den Planeten. Höchste Zeit, dass Deutschland und Europa aus der digitalen Krabbelgruppe kommen und lernen, auf eigenen Füßen zu stehen.

Für etwas ist der Augstein also doch gut - etwa für solche Artikel, die man sonst kaum liest.

[14:00] Der Stratege:
Natürlich ist es wünschenswert, dass wir uns im Bereich Software und Hardware inkl. Netzinfrastruktur endlich von den Amerikanern emanzipieren. Was man hierbei jedoch nicht vergessen darf, die USA haben Jahrzehnte Vorsprung und dadurch Erfahrung und unzählige Patente auf diesem Gebiet. Eine solche Emanzipation wird Jahrzehnte dauern und auch nur dann gelingen, wenn der Staat nicht, wie sonst bei uns üblich, alles tot reguliert. Der Vorsprung der USA im IT-Sektor nämlich gigantisch und gerade hier gilt ganz besonders die alte Regel "first come first serve".
 

[12:30] Format-Bilderserie zu Mr. Teleprompter: Fünf Jahre Barack Obama

Die Teleprompter-Scheiben sind bereits im 1. Bild deutlich zu sehen.


Neu: 2014-01-18:

[9:30] DWN: Puerto Rico droht die Staatspleite

Die Sorge wächst, dass Puerto Rico die Zinsen für seine massiven Schulden nicht mehr aufbringen kann. Die Staatsanleihen des Freistaats haben massiv an Wert verloren. Die Gläubiger stellen sich auf einen Schuldenschnitt ein.

Zuerst die Kolonie, dann das ganze Imperium in der Pleite?


Neu: 2014-01-17:

[16.15] Die Konsumenten haben kein Geld mehr: US-Einzelhandel: Best Buy Aktie wird verkloppt! Konkurrenz gerät in Sippenhaft

[14:45] Selbst schuld: Entschädigungszahlungen führen US-Diözese in die Pleite

Der jahrzehntelange Kindesmissbrauch durch ihre Priester macht die US-Diözese Stockton zu einem Fall für das Insolvenzgericht. Die Mittel des Bistums sind aufgebraucht.

Die Pfaffen dürften überall gleich schlimm sein, aber in den USA kostet es richtig Geld.

Sheriff:
Die falsche Moral der USA. Dort, wo die meisten im Gefängnis sitzen - weltweit und sogar Kinder verhaftet und verurteilt werden, Kleinigkeiten lebenslange Haft bedeuten können, können Priester gegen Zahlungen eines der schlimmsten Verbrechen jahrzehntelang ausüben - KOTZ!
VATIKAN GEH PLEITE
 

[09:40] Finanzen100: US-Wirtschaft droht böses Erwachen

Wie jedes Jahr sagen Volkswirte auch für 2014 eine deutliche Beschleunigung des Wachstums der US-Wirtschaft voraus. Das halten wir aber für äußerst unwahrscheinlich, einfach weil die Verschuldung der Amerikaner so groß ist. Deswegen kann die Schuldensause im Gegensatz zu der Zeit vor der Finanzkrise nicht mehr auf Hochtouren laufen. Wir rechnen vielmehr mit einer deutlichen Konjunkturabschwächung. Kann das den Aktienmarkt bremsen, zumal die Fed ihr Anleihenkaufprogramm bis zum Jahresende auslaufen lassen will? 


[08:00] Youtube: Der Plan der USA, die Welt zu beherrschen

Die Großmachtpläne der USA aus der Sicht Rußlands. Sehenswert!


Neu: 2014-01-16:

[18:15] Kopp: Obama erklärt, künftig per Dekret regieren zu wollen

US-Präsident Barack Obama hat im Rahmen einer Kabinettssitzung am Dienstag offiziell seine Absicht bekundet, die Verfassung mit Füßen zu treten und eine sozialistisch-korporativistische Diktatur weiter zu festigen, die weitgehend dem Einfluss des Kongresses oder des amerikanischen Volkes entzogen wäre.

Und die Regelung dafür wurde nach 9/11 mit den NSA und aptriotic acts geschaffen. Eine Unterschrift von Obama genügt, um so ziemlich das ganze Land lahm zu legen. TB

[11:30] Massnahmen für nach dem Tag-X: Jim Willie: A Failed State Lies Before Us!

[10.15] Depression: USA: 102,2 Millionen Bürger ohne Beschäftigung

Rechnet man offiziell arbeitssuchende und "dem Arbeitsmarkt nicht zur Verfügung stehende" Amerikaner zusammen, ist fast ein Drittel der Gesamtbevölkerung ohne Beschäftigung. Das ist nominal der höchste Stand seit Beginn der Aufzeichnungen im Jahr 1948.

Wenn das keine Depression ist, was sonst?
 

[9:30] Unzählige leben davon: Das Große Geld hinter dem Krieg: der militärisch-industrielle Komplex

[10:30] Der Bondaffe:
Sehr schöner Artikel. In Endeffekt ist es nichts anderes als ein böses Spiel böser Menschen. Im Prinzip "Die Hölle auf Erden". Das als "militärisch-industriell" zu bezeichnen ist mir zu wenig. Denn letztendlich geht es nur ums Geld. Und damit verbunden nichts anderes als um Macht. Die richtigen Schmarotzer und Parasiten des Systems sind in den ... Banktürmen! Weltweit! Diese Türme sind das Symbol des Krieges. Und nicht nur des militärischen Krieges. Es ist der Krieg des Geldes. Trotzdem vermisse ich in dem Artikel das Elementarste, das man zum Kriegspielen braucht! Nämlich Geld. Da natürlich niemand, beispielsweise der Michel, Kriege freiwillig finanzieren würde (obwohl es mit der Methode Gold-gab-ich-für-Eisen funktionieren würde) läuft das alles wie immer über das globale Bankensystem mit dem Effekt, dass alle prächtig damit verdienen. Und um das geht es. Es geht NUR um den KREDIT.
Der Kredit gibt den bösen Buben das Material in die Hand (nennen wir es die Hardware) mit dem man Krieg spielen kann. Bomben, Waffen, Munition etc. ABER der ZINS gibt den Finanziers Ihre Lebensgrundlage. Der Zins ist die Milch der Blattlaus (eigentlich der Honigtau) den die Ameise für ihre Zwecke braucht. Die perfekte Symbiose. Die Ameise melkt die Blattlaus. Der Zins ist die Software. Zins vermehrt Geld das man wiederum als Kredit vergeben kann. Der Zins erhält den "militärisch-industriellen" Komplex. Das Prinzip der Banken einen Euro zwanzigmal das verleihen kennen wir. Ohne Krieg und ohne Zins wären die Banken heute nicht da wo sie sind. Kann der Kredit nicht mehr bedient werden kann umgeschuldet werden mit dem Effekt, dass die Zinsflows/die Zinszahlungen weiter erhalten bleiben. Das System bleibt am Leben. Zum Schluss frisst der Zins das System auf. Das ist wie bei den Ameisen und den Blattläusen. Blattläuse bekämpft man mit ... Milch! Und dann ist's vorbei mit dem System in dem Milch und Honig fließen.

Das ist ein riesiger, parasitärer Komplex, der abgebaut werden muss.
 

[8:45] Mehr Bewerbungen wurden nicht akzeptiert: 1,500 Applicants For 50 Jobs? The Reality In America Today

[8:45] Armut wie in der 3. Welt: Where Is America Headed?

[8:00] Mr. Mad Money: Gallup entblößt die Wall Street-Propaganda, Jim Cramer on Immigration: Take Care of U.S. Citizens First

Der Hedgefonds-Manager und Börsen-TV-Schreihals Jim Cramer legt sich mit der Regierung Obama an. Die USA sollten gefälligst erstmal ihren eigenen Bürgern Jobs beschaffen, bevor sie weitere Einwanderer ins Land holen. Der Mann von CNBC´s “Mad Money”, der es fabelhaft versteht gleichzeitig ernst und grimmig drein zu schauen, provoziert gerne. Wir wissen das alle. Doch bei Massenarbeitslosigkeit, die schlimmer ist als während der Großen Depression – sowie 47 Mio. Besuchern in der Suppenküchen – trifft Cramer einen wunden Punkt.

Da hat Cramer recht. Der linke Obama will noch mehr Einwanderer reinlassen.


Neu: 2014-01-15:

[18:45] Martin Armstrong: Untergang eines Imperiums: Warum die USA auseinanderbrechen werden

[08:35] iknews: Penthagons Asien-Doktrin

Asiens Kampfkunst ist die Nahverteidigung. Sie scheuen keinen Mann zu Mann Konflikt. Bereits in Japan, Korea und Vietnam bekamen die USA und Verbündete im 20. Jhdt. eins auf die Mütze. Gelernt haben sie erneut nichts daraus. Ihre neuste selbst fabrizierte finanzielle Ohnmacht macht sie offenbar blind vor Wut. Das Fass läuft bereits stetig über. Wer tritt es


Neu: 2014-01-14:

[20:00] Offenbar gibt es wieder Subprime-Kredite: Tanz auf dem US-Vulkan: Private Haushalte forcieren mangels Einkommen die Pump-Orgie

[9:30] Es geht an die imperiale Substanz: Machtkampf im IWF: USA wollen Aufstieg Chinas verhindern


Neu: 2014-01-13:

[10:00] Waffen im Walmart & co: 13 Things That Americans Do That The Rest Of The World Just Finds Bizarre

[8:15] Die spinnen, die Amis: Verurteilter Zuhälter will 100 Millionen US-Dollar von Nike

Ein Zuhälter in den USA verletzt einen Mann durch Tritte ins Gesicht schwer und wird zu einer Haftstrafe verurteilt. Nun fordert er Wiedergutmachung von Nike. Sein Vorwurf: Der Sportschuh-Hersteller hätte auf dem Schuh eine Warnung anbringen müssen.

Solange in den USA solche, verrückte Prozesse möglich sind, wird das Justizsystem weiter so unberechenbar sein.WE.


Neu: 2014-01-12:

[19:10] Globalresearch: Worst US Jobs Report in Three Years shatters Claims of Economic Recovery

The US economy generated a net increase of only 74,000 jobs in December, about one third the number predicted by economists and less than half the amount needed to keep pace with population growth. The increase in non-farm payrolls was the lowest since January 1, 2011, when the economy added 69,000 jobs. Friday's number followed two months in which payrolls grew by 200,000 or more, leading to claims that the economy was shifting into high gear.

Und wieder einmal hebeln die Realdaten die irrealen Wunschvorstellungen der FED aus! TB


Neu: 2014-01-11:

[20:00] Zu den Arbeitsmarktlügen: U.S. Government: If We Don't Like The Score, We'll Change The Rules Of The Game

[16:00] Wie die USA erpressen: Nebenbei bemerkt

Vor einigen Wochen erregte bei "Beckmann"* - Thema der Sendung war das Treiben der US-Geheimdienste in Deutschland - eine Einlassung von Werner Weidenfeld, dem ehemaligen Amerikakoordinator der Regierungen Kohl und Schröder, quasi nebenbei bemerkt, meine Aufmerksamkeit:

"In den 12 jahren als Amerikakoordinator habe ich 3 Verhaltensweisen amerikanischer Regierungen kennengelernt: In dem Moment, wo man mit ihnen einer Meinung ist, sind wir die besten Freunde, wir umarmen uns ... man hat Angst um seine Rippen, weil die Umarmungen so intensiv sind. Wenn wir in zweitrangigen Fragen nicht einer Meinung sind, dann sagt die amerikanische Regierung regelmäßig, das passiert mit uns, wo bleibt die Dankbarkeit in der Geschichte, wir haben die Freiheit und die Sicherheit der Deutschen erobert und erhalten und was passiert ... wenn wir in einer ernsten Frage anderer Auffassung sind, dann kommt Geheimdienstmaterial auf den Tisch, das Deutschland belastet und entweder ihr macht mit oder ihr seid dran. Insofern gibts verschiedene Arten und die Amerikaner haben eine ganz klare Interessenlage."

Nicht nur bei DE machen sie es so. Aber jetzt darf man es offenbar sagen.


Neu: 2014-01-10:

[16:00] Der Analytiker zu US/Schwächster Jobaufbau seit drei Jahren

Ein Satz mit X: War wohl nix. Statt der erwarteten 197.000 neuen Stellen tatsächlich nur 74.000 im Dezember - jetzt tapert es bei der Yellen - aber im Kopf und Gold tappt sich nach oben!

Es ist wirklich ein Wunder, dass die "Bankvolkswirte" die offiziellen Lügenzahlen noch glauben. Die US-Arbeitslosigkeit liegt real bei 24% - Depressions-Level.WE.

[17:00] Der Schrauber:
Ohne offizielle Lügenzahlen sind die Bankenvolkswirte nicht mehr erforderlich. Das heißt: Keine Privilegien, Boni und Prestige, sondern Broterwerb auf harte Tour, nämlich mittels Arbeit.


Neu: 2014-01-08:

[11:45] Spiegel: Angebliche 9/11-Folgen: US-Ermittler decken gigantischen Rentenbetrug auf

Sie gaukelten Depressionen und Angstzustände infolge der 9/11-Anschläge vor: Im größten Rentenbetrugsfall der US-Geschichte sollen sich 106 Angeklagte mehr als 20 Millionen Dollar erschwindelt haben - darunter Dutzende Feuerwehrleute und Polizisten.

Diese Frührenten waren Schweigegelder. Will man das ganze 9/11 auffliegen lassen?


Neu: 2014-01-07:

[15:30] Der Verkauf des Goldes: Richard Russell - The Greatest Scandal In US History

[10:50] Ermordung eines Karikaturisten geplant: "Jihad Jane" bekommt lange Haftstrafe

[10:00] Schattenkampagne für Wahl 2016: Hillary for President?


Neu: 2014-01-06:

[13:00] Sein "Meisterstück": Obamas Gesundheitsreform bricht in sich zusammen: Im ganzen Land können Patienten keine Behandlung bekommen

Es wird Zeit, dass man ihn davonjagt.


Neu: 2014-01-04:

[19:30] Kopp: Erreichen die USA in Kürze die Grenze ihrer Belastbarkeit? – Ärger in der Bevölkerung wächst angesichts von Kürzungen beim Arbeitslosengeld

Und die Grenzen Belastbarkeit der Restwelt (und auch meiner Welt) haben die Amis schon vor 10 Jahren erreicht! TB
 

[10:10] DWN: USA streichen Teil der Arbeitslosen-Hilfe: 1,3 Millionen Amerikanern droht Armut

Kein Geld für die Arbeitslosen aber denkende Drohnen basteln wollen! TB

[10:45] 3 Leserkommentare-DE zu den Drohnen:

(1) Wenn die Drohne wirklich denken kann, dann muß sie sich ja eigentlich selbst abschießen.
(2) Automatisiertes Töten von Menschen: Die feuchten Träume Adolf Hitlers werden wahr. Kann man etwas anderes erwarten, wenn man weiss, daß hinter dem Nationalsozialismus und   dem Amerikanismus die selben (Finanz-) Kräfte stehen?
(3) Arbeitslose Drohnen und denkende Amerikaner wären besser.

[13:15] Leserkommentar-DE zu den denkenden Drohnen:

Irgendwer muß ja mal das Denken übernehmen dort!

[10:05] Spiegel: Pentagon-Strategiepapier: US-Militär bastelt an denkenden Drohnen

Das amerikanische Militär will die Rolle von Drohnen ausweiten. Einem Pentagon-Strategiepapier zufolge sollen weitere Modelle bewaffnet werden, darunter unbemannte Hubschrauber. In Zukunft sollen die Maschinen sogar selbst entscheiden, ob sie schießen.

... oder auch nur eine Drohgebärde der fallenden Großmacht - ähnlich dem NSA-Supercomputer?


Neu 2014-01-03:

[8:30] Das Volk hat kein Geld mehr: How Will The Economy Improve In 2014 If Almost Everyone Has Less Money To Spend?

[10:00] Leserkommentar-DE:
Das Volk in Micky-Maus-Land (und nicht nur dort) ist dumm, fett, physisch und psychisch schwerst krank, arbeitslos und verarmt.


Neu 2014-01-02:

[18:520] Interessanter Artikel von 2012: U.S. economy on schedule to crash March 2014

Those wild and crazy Mayans put down their marker that the end of the world would occur on Dec. 21, 2012 — about two months from now. There is, of course, some small chance that they might be right. On the other hand, there is a very large probability that the real end of the world will occur around March 4, 2014.

The doomsday clock will ring then because the U.S. economy may fully crash around that date, which will, in turn, bring down all world economies and all hope of any recovery for the foreseeable future — certainly over the course of most of our lifetimes. Interest rates will skyrocket, businesses will fail, unemployment will go to record levels, material and food shortages will be rampant, and there could be major social unrest. Any wishful thinking that America is in a "recovery" and that "things are getting better" is an illusion.

Wie kommt der Autor auf dieses Datum im Oktober 2012? Sollte dieser Artikel ein Hinweis an die "Eingeweihten" sein? Sehen wir uns den Autor an:

Grady Means is a businessman, former assistant to Vice President Nelson Rockefeller and former economist at the U.S. Department of Health, Education and Welfare.

Aha, es gibt eine Rockefeller-Verbindung.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE:
Zu dem Artikel: Habe ihn mir gerade durchgelesen, sehr interessant. Das Interessanteste finde ich, ist die Präzision in der Datumsangabe. Und das schon Ende 2012. Wäre möglich. Wie ich gelesen habe, sind auch die DHS Vorbereitungen in den USA abgeschlossen, sämtliche Katastrophenszenarien durchgespielt.
Übrigens ist der 4. März 2014 Rosenmontag. Und am Aschermittwoch ist dann alles vorbei?

Ich weiss selbst nicht, was ich von dieser Prognose halten soll, es ist zu wenig Begründung im Artikel für dieses Datum. Jedoch andere Teile decken sich mit den Prognosen, die wir auch von den "verborgenen Eliten" hören. Zeitlich passt das Datum recht gut, zu dem was wir wissen. Die Olympischen Winterspiele in Sotschi dauern von 7. - 23. Februar. Putin möchte sie sicher nicht durch einen Crash verdorben haben, ist sicher ein Player bei der ganzen Sache.WE.


Neu 2014-01-01:

[13:15] Dafür gibt es mehr Gehalt für die Bosse: Silvester-Jobkahlschlag bei Hewlett Packard

34000 müssen gehen.
 

[10:30] Von den selben Banken finanziert: Obama und Bush sind gleicher als gedacht

[9:45] Die Volkswut wächst: Is America About To Reach A Breaking Point? Anger Grows As Unemployment Benefits Get Cut

Egal was Aktienkurse & co machen, es gibt eine schwere Depression in den USA.

© 2006 - 2018 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at