Eliten & Politik - 2015

Informationen über diverse Eliten und allgemeine Themen der Politik. Landesspezifische Politik-Themen finden Sie auf der jeweiligen Landesseite. Informationen über die neuen Monarchien auf der Seite Monarchie.

Neu: 2015-12-31:

[16:00] Kopp: Das neue Gewaltvokabular der Politiker passt perfekt zur Kulturzerstörung der Linken

[13:58] newsmax: Soros: 'Hysterical Anti-Muslim Reaction' Not Good

Hätte ich mir icht gedacht, dass ich mir diesen alten Fiesling im alten Jahr noch antun muß. Aber unter dem Motto das Schlimmste kommt kommt zum Schluß beende ichmit diesem Eintrag mein 2015er Arbeitsjahr und übergebe den Staffelstab an den Cheffe für die Jahresschlußschicht. Die könnte ja interessant werden.
Ich bedanke mich bei allen Lesern für Ihre Treue und wünsche Euch allen eine guten, stressfreien Rutsch und ein erträgliches 2016. Und nicht vergessen: 2015 war Jahr des Polit-Hochverrates, 2016 kommt das Jahr der Abrechnung! In diesem Sinne, Alles Gute! TB


[09:31] qpress: Merkel beliebt wie nie, 525 Prozent wollen Merkel

[09:06] MMNews: Merkel Neujahrsansprache: mehr Steuern, mehr Schulden, mehr Flüchtlinge

Die Neujahrsansprache für 2016 von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel im Wortlaut: mehr Steuern, mehr Schulden, mehr Flüchtlinge und Erstaunliches zum Euro.

Schon zu Beginn der Flüchtlingskrise fiel mir der Refrain einers meiner Lieblings-Jugendlieder von Spliff - Immer mehr, ein:
Immer mehr, immer mehr, immer mehr, von was oder wem?
Und der Wind weht wieder übers Meer     Mittelmeer
Immer mehr, immer mehr, immer mehr,
Ich fang' ihn ein und hol' ihn dir her        Danke Angela!


Neu: 2015-12-29:

[16:21] MMNews: Beck wirft Maas mangelnden Einsatz gegen Hetze im Internet vor

Leser-Kommentar-DE:
Ich halte öffentliche Mordaufrufe im Internet auch nicht für eine adäquate Form, Protest zu äußern. Ich frage mich nur, was dieser Typ noch braucht, wenn 35 Drohungen in den Kommentaren unter einem einzigen Post nicht ausreichen, ihn ins Grübeln zu bringen? Die Grüninnen werden es jedenfalls nicht mehr raffen bevor es knallt.

[16:50] Es wird einmal Zeit, dass die dunklen Seiten des Beck aufgedeckt werden, Kommt.WE.


[13:15] Leserzuschrift-DE: Politdreck:

Ich hoffe, Sie behalten recht und der ganze Politdreck, links, grün, rot, schwarz, gelb geht in den Orkus.

Ja, die werden alle um ihr Leben rennen. Alles Linke sowieso, die von der Union wegen Merkels Hochverrat.WE.


Neu: 2015-12-28:

[09:48] n-tv: Verpflichtende Kurse zu Grundwerten - CSU fordert Integrationsverträge

Der Pirat:
Dieser Beitrag zeigt die grenzenlose Naivität der heutigen politischen Führung auf.
Man möchte eine Integrationsvereinbarung mit den Flüchtlingen machen, um sie zur Integration zu zwingen und um sie bei nicht Einhaltung zu sanktionieren. Im zweiten Abschnitt heißt es dann, dass man auf ein Burka Verbot verzichtet, da man es in der Praxis nicht durchsetzen kann. Jetzt stelle ich meine These mal in den Raum, was schwerer umzusetzen ist: Ich sehe jemanden auf der Straße, der eine Burka trägt und kann ihn daraufhin bestrafen oder ich vereinbare mit den hunderttausenden unregistrierten Flüchtlingen, die illegal ins Land gekommen sind und ich nicht kenne, einen Integrationsvertrag...

[12:30] Ja, die sind fast alle total naiv und gehirngewaschen. Diejenigen, die etwas wissen sind gekauft oder erpresst.WE.

[16:00] Leserfrage-DE: Wie schließt man eigentlich Verträge mit Analphabeten?

Der Vertrag in Bildform? Wie wohl ein Bild "Integration" mit deutschen Werten aussieht? Eine Steinigungsszene durchgestrichen? Und wie
erfolgt die Unterschrift? 3 Kreuze, Daumenabdruck, oder können die zumindest ihren Namen schreiben?

Üblicherweise liest man den Vertrag vor und lässt ihn dann mit Daumenabdruck unterzeichnen. Diese Politik ist unendlich weit von der Realität entfernt.WE.


[08:53] ET: Beamtenbund: Flüchtlingskrise ist Krise der politischen Führung

"Die Flüchtlingskrise ist keine Verwaltungskrise, sondern eine Krise der politischen Führung", sagte der Zweite dbb-Vorsitzende Willi Russ. Seine Organisation habe schon vor Jahren davor gewarnt, dass es an Personal und technischer Ausstattung fehle, um eine solche Krise angemessen bewältigen zu können: "Die Politik hat diese Warnungen ignoriert."

Stimmt schon, aber: hätte der Beamtenbund Eier besessen, und rechzeitig Maßnahmen ergriffen, wäre es gar nicht so weit gekommen. Aber zuerst willfährig die von der Politik übertragenen Aufgaben erfüllen und nach dem Scheitern jammern, das ist schon besonders peinlich! TB

[10:54] Leser-Kommentare-DE zum Beamtenbund:

(1) Da ich selber Beamter bin möchte ich Ihnen mal die Sache aus meiner Sicht über den DBB und so weiter erläutern. vergessen Sie den Beamtenbund! Dieser ist politisch so was von politisch korrekt das man das kotzen bekommt. Aus dieser Ecke wird mit Sicherheit so gut wie nichts gegen die massenhafte Zuwanderung unternommen. Im Gegenteil, Vertreter des DBB und der KOMBA Gewerkschaft werden schön mit der Politik zusammenarbeiten um dieses nicht lösbare Problem zu lösen, was aber nicht zu lösen ist. Der Vorstzende der KOMBA-Gewerkschaft http://www.komba.de/  trägt den eigenartigen Namen Silberbach!
Auch geht die KOMBA mit dem Zeitgeist, stellte sie doch jüngst einen bunten Umzugswagen für homosexuelle Beamten zur Verfügung damit diese auf der großen Homoparade in Köln mitmachen können! Und mit klagen gegen den Dienstherrn hält sie sich auffallend zurück. Wenn jemand gegen den Dienstherrn klagt und auch Recht bekommt so sind es oft Einzelkämpfer so wie meine Wenigkeit!
Ein anderes Beispiel ist die Sache mit dem Notfallsanitäter der eine Ausbildungszeit von 3 Jahren hat! "Die Komba-Gewerkschaft empfiehlt ihren Mitgliedern den Notfallsanitäter zu machen, damit man eine Verhandlungsgrundlage hat um die Besoldungsstufe A9, sowie A9 mit Zulage für Lehrrettungsassistenten durch zu bekommen." Für mich klingt da so, alle machen bei der Feuerwehr den Notfallsanitäter und dann warten man bis der Dienstherr sich bewegt, aber er muß sich nicht bewegen! Und die dummen sind wieder die Feuerwehrleute und zivilen Leute der Rettungsorganisationen.
Ich bin der Meinung man müsse so an die Sache herangehen: "Die Komba-Gewerkschaft empfiehlt ihren Mitgliedern erst dann den Notfallsanitäter zu machen, wenn von seitens der öffentlichen Arbeitgeber/Dienstherren ein konkretes verbindliches Angebot für eine besseres Gehalt bzw., bessere Besoldung vorliegt. Verhandlungsgrundlage für Beamte ist die Besoldungsstufe A9 für Notfallsanitäter und A9 mit Zulage für deren Weiterbidlung, den sog. Lehrettungsassistenten.
Und so werden die Leute verschaukelt, fallen immer wieder darauf rein und senken ihr Haupt in dem man schweigend den Blick von der Massenhaften Zuwanderung nimmt, nur damit man nicht politisch unkorrekt auffällt. Es kotzt einen nur noch an. Sie dürfen diese Zuschrift veröffentlichen, wenn diese Ihnen zusagt.

(2) Silberfan: Die die das Geld erarbeiten bekommen am wenigsten, wie die Politik die Beamten bevorzugt zeigt dieses Beispiel. Sonderregelung für Staatsdiener Beamten-Witwen bekommen dreimal so viel Geld wie Hinterbliebene von Arbeitnehmern
http://www.focus.de/finanzen/altersvorsorge/sonderregelung-fuer-staatsdiener-beamten-witwen-bekommen-dreimal-so-viel-pension-wie-arbeitnehmer-witwen-rente_id_5177353.html
Hinterbliebene von Arbeitnehmern haben bei der Rente im Vergleich zu Beamten-Witwen und -Witwern das Nachsehen. Sie erhalten weitaus weniger Geld im Alter. Beamten-Witwen sind deutlich besser gestellt. Grund dafür ist eine Sonderregelung für Staatsdiener.

[12:30] Das ist auch ein Merkmal des Sozialismus: dass Beamte besser bezahlt und versorgt werden als alle anderen. Es kommt wieder der österreichische Beamtenspruch aus den 1960er-Jahren: am Ersten nix, am Letzten nix, das aber fix. Die Beamten werden in Zukunft viel niedrigere Gehälter haben.WE.


Neu: 2015-12-27:

[10:50] Nachtwächter: Weihnachtsansprache der Queen: »Genießen Sie Ihr letztes Weihnachten«

[11:00] Leserkommentar-CH:
Nebst dem Papst warnt nun auch die Queen als zweites Kirchenoberhaupt die Bevölkerung dahingehend, dass wir die letzten Weihnachten noch geniessen sollen. Weshalb sprechen die Kirchenoberhäupter dies so aus? Gehen die tatsächlich davon aus, dass die Welt im Chaos versinkt bzw. die Welt untergeht? Oder gar die Musels das Christentum auslöschen? Auch wenn nur ein Christ auf dieser Welt das Inferno überlebt, wird er auf dem hinterletzten Flecken der Erde Weihnachten feiern. Würde dies so eintreffen, wie die Queen und der Papst so aussprechen, dann dürfte auch kein neuer Kaiser gekrönt werden.

Es wird weiterhin Weihnachten geben. Vermutlich ist das eine versteckte Warnung für das, was nach Weihnachten kommt: Terror, Crash, usw.WE.

[12:30] Leserkommentar-DE: Zum N8chtwächter bzw. WE-Kommentar:

Hier sollte man genau hinhören was Papst und Queen sagten: Das Weihnachten, wie WIR es feiern. Wenn die Kirche wieder in ihren eigentlichen Grundfesten reanimiert wird, so werden die Christlichen Feiern wohl auch nicht mehr von diesen PC-Oberhäuptern und -Pfarrern verunstaltet. Weiter sagte die Queen, es sind dunkle Kräfte am Werk, die stärker sind als sie selbst. Nun ist spekulativ, was die Queen als "dunkel" bezeichnet... Nachdem sie in dem Interview praktisch auch den Mord an Lady Di zugegeben hat, da diese zu viel wusste, mag wohl alles dunkel sein, was sich ihr in den Weg stellt. Wie war das gleich nochmal - sollte die Queen mit ihrem verruchtem Anhang nicht auch verschwinden und durch andere Monarchen aus D ersetzt werden?

Die nächsten Weihnachten werden nicht mehr im Konsumrausch stattfinden. Ja, das Haus Windsor soll auch abgelöst werden.WE.
 

[9:15] Leserkommentar - CH zur Kaiserkrönung in Aachen (gestern):

Manchmal bin ich schon erstaunt über die Uneinsichtigkeit einiger Leser. Aachen liegt am Dreiländereck D-BE-NL. auch BE hat einen deutschsprachigen Teil im Nordosten. Ausserdem geht der alemannische Gürtel über Aachen, weshalb auch NL, deren sprachlicher Ursprung im alemannischen gründet, ebenso zum neuen deutschen Kaiserreich dazugehören wird. Im Übrigen ist auch das Elsass alemannisch von der ursprünglichen Sprachherkunft her. Meiner Meinung nach wird Aachen auch symbolisch für die Wiedervereinigung des Alemannischen und des Germanischen stehen. Eben die Vereinigung/Heimkehr eines Grossreiches.

Bereits vor über zehn Jahren wurde ich von einem befreundeten Arbeitskollegen, dieser selbst stammt aus einem althergebrachten Adel, darauf aufmerksam gemacht, dass in nicht all zu ferner Zukunft die Monarchien wieder Einkehr halten werden. Dannzumal hatte ich ihn noch belächelt gehabt (die Schweiz wieder in einer Monarchie eingebunden?), doch spätestens seit 2010 wurde mir klar, dass unser Land gleichwohl Deutschland und Österreich von alten Naziseilschaften unterwandert ist (Pharma, Chemie, Energie etc.), so dass eine Entfernung der Politikerkaste auch bei uns einen absoluten Imperativ stellt.

Dass Aachen der Kaiserkrönung nicht gerecht werden soll sehe ich überhaupt nicht ein. Im Gegenteil. Ich kann mir sehr gut vorstellen, dass mit dem Ort er anstehenden Inthronisierung auch die Rückkehr zu althergebrachten und traditionellen Werten aufgezeigt werden soll. Einhergehend will man auch Demut, alte Stärke und Effizienz (keine Verbindung zu irgend welchen mit falschem Prunk verbundenen Orten) herstellen. Ich für meine Person freue mich unheimlich auf die neue Kaiserzeit. Vielleicht haut es zeitlich doch noch hin, dass wir unsere einzigartige Technologie im deutschen Kaiserreich zur Entfaltung bringen können, ansonsten dürfte sich der kommende Zar darüber freuen.

Aachen wird nicht nur Krönungsort sein, sondern auch Kaisersitz. Wirklich regiert wird durch die Landesfürsten.WE.

[13:30] Leserkommentar: zur Kaiserkrönung:

Es ist ja gestern schon ein bisschen spekuliert worden, ob es Ostern sein wird. Wir werden sehen was passiert. Wahrlich, wir leben in spannenden Zeiten. Das System in dem wir jetzt leben muss auf jeden Fall weg, soviel ist wohl klar.

Ich bin zumindest froh, dass ich HG gefunden habe und auch über die Kaisertheorie die Sie vertreten. Von alleine hätte ich nie angefangen über so ein Thema überhaupt nachzudenken... Daran erkennt man dann wieder wie engstirnig man eigentlich ist, obwohl man glaubt, man ist so offen für alles. Und es ist tatsächlich wahr: Man kann nicht sagen, was nach einem Finanzcrash, Grossterror wirklich passieren wird. Wie verhält sich das Volk? Wie das Militär? Daher ist die Kaiservariante (hauptsächlich von WE vertreten) mit allen anderen Varianten (da denke ich an Herrn TB) genauso zu nennen und genauso wahrscheinlich.

Ich finde, Hartgeld ist so wie es ist GROSSARTIG!

Die Kaisertheorie ist keine Theorie mehr, sondern der Kaiser kommt, ich denke bereits im Januar. Auch wenn es TB noch immer nicht glauben will, obwohl er alle Informationen hat.WE.
 

[9:00] Kurier von 2012: Karl Habsburg-Lothringen: "Froh, kein Kaiser zu sein"

Hand aufs Herz: Wenn Sie die Zeit zurückdrehen könnten – wären Sie gerne Kaiser?

Ich bin froh, dass ich die Zeit nicht zurückdrehen kann. Es wäre schon meinem Vater nicht leicht gefallen, ein Monarch zu sein, der zu vielen Dingen Ja und Amen hätte sagen müssen, auch wenn es seinem Inneren widersprochen hätte. Und ich sehe das genauso. Ich sag's ganz ehrlich, wenn ich in der Funktion wäre, würde ich Ihnen jetzt nicht in Jeans und Pullover gegenübersitzen, und ich finde es sehr angenehm, dass wir uns hier treffen können und ich zu Ihnen sage, entschuldigen Sie, ich bin im Stau gestanden und deswegen zu spät dran, und dass das alles kein Problem ist. Ich genieße die Tatsache, dass ich frei herumreisen kann, wie es meine Arbeit verlangt und mir Freude macht.

Die Frage und die Antwort weisen schon in die richtige Richtung. Er wird den Kaiser machen, wenn die Bedingungen stimmen und diese werden stimmen. Für seine Grossmutter, Kaiserin Zita war das Kaisertum eine Art von göttlicher Verpflichtung, die man nicht aufgeben durfte. Adel verpflichtet.WE.


Neu: 2015-12-26:

[17:20] Leserzuschrift-DE: Kaiserkrönung:

Das Datum (Sie meinten sicher 2016) erscheint mir organisatorisch für so ein großes Ereignis sehr kurzfristig.
Ernennung eines Kaisers ist ja kein so großer Akt, das ist schnell getan, aber eine Krönungs-Zeremonie für das Volk, welche ja auch eine nicht unerhebliche Symbolkraft haben soll und hat (darf ja nicht wie ein Putsch wirken), deren Bilder alle Bürger generationenübergreifend erreichen soll, braucht neben Planung auch eine nicht unerhebliche physisch-materielle Vorbereitung.

Nichtzuletzt sollten auch große Massen von Bürgern (insbesondere Kaisertreue) daran teilhaben, hinreisen und als Unterstützer in der Öffentlichkeit sichtbar werden können. Psychologie der Führerschaft. Ob der Adel diese Volksnähe ad hoc bewerkstelligen kann? Unterläßt der Adel diese Demonstration von Volksnähe, könnte sich das rächen.

Einigen Lesern, die gute Beiträge liefern habe ich gestern etwas zukommen lassen. Ja, es ist im Frühjahr 2016. Es ist interessante Information über ein mögliches Krönungsdatum hereingekommen. Dieses Datum hat enorme Symbolkraft, besonders für ein erzkatholisches Kaiserhaus. Die Leser können sich vorstellen, was das ist. Es spricht sehr viel dafür, ich muss es noch verifizieren. Der Ort wird wie bereits berichtet, Aachen sein, der Kaisername soll Karl IX sein, also eine Anspielung an das Heilige römische Reich deutscher Nation. Sobald sich der Kaiser outet, bringe ich den ganzen Text.

Die Planung der Krönung dürfte schon so gut wie abgeschlossen sein. Es fehlt dann nur noch, dass man wieder einigermassen sicher reisen kann. Das muss sichergestellt sein. Auch die Energieversorgung und die Medien müssen wieder funktionieren, damit die Massen daran teilhaben können. Daher sollte der grösste Teil der Auswirkungen von Terror und Crash in 3 Monaten beseitigt sein. Das ist die wichtigste Information da drinnen.WE.

[19:16] Leser-Kommentare-DE zu Aachen:

(1) ganz ehrlich: Aachen als Ort der Kaiserkrönung macht nur dann Sinn, wenn der neue Kaiser auch Frankreich beherrscht. Damals (800) war Aachen so einigermaßen der Mittelpunkt des Frankenreiches. Seit 1562 aber war Frankfurt a.M. als Wahlort der Krönungsort, und als ungefährer Mittelpunkt des neuen Reiches macht das auch eher Sinn. Nach 1562 war Aachen nie wieder Krönungsort! Will man die Anknüpfung an Aachen an eine bestimmte (mir unbekannte) Tradition anknüpfen, die danach verloren ging?

[19:30] Der Kaisersitz wird Aachen sein, weil man nicht eine grosse Hauptstadt haben will. Frankreich wird ein eigenes Königreich.WE.

(2) Der neue Kaiser wird vermutlich in der ersten Zeit Probleme haben seine „Anhänger“ zu finden bzw. vertrauenswürdige Personen zu rekrutieren. Er wird Leute brauchen die EM besitzen und Gegner des alten Systems sind (waren). Es werden auch bestimmt einige verlogene Wichser von der alten politischen Klasse versuchen sich ins neue Kaiser und Fürstentum einzuschleimen. Die müssen wiederum strengstens gefiltert werden. Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass HG.com eine Art Plattform für Personal für den neuen Kaiser die erst Adresse seien wird. Von der Leserschaft sind einige oder fast alle dafür geeignet. Falls es dazu kommen sollte, möchte ich mich schon mal dafür eintragen lassen.

Also, NOCH haben wir nur eine Vermutung von nur einer Quelle! Und einige Leser bemühen sich schon Jobs. Wahnsinn! TB

[19:30] TB will einfach nicht glauben, dass wieder ein Kaiser kommt, er ist "Demokratt". Seine "Freunde" belächeln ihn schon wegen meinem "Kaiser". Er hat die Message natürlich auch bekommen. HG wird sicher eine Rekrutierungs-Plattform werden.WE.

[19:33] Einspruch Cheffe, meine Freunde belächeln mich nicht! Ich bin mir auch bewußt, dass die Demokratie ausgedient hat, was sie jedesmal tut, wenn sie ein gewisses Alter erreicht. Ich wehre mich nur dagegen, ohne Beweise, Meldungen, bekannte Vorbereitungen, Statements der betroffenen Personen zu kennen, an ein Datum in drei Monaten zu glauben, nur weil es eine Person zugesandt hat. TB

(3) für eine symbolbehaftete Kaiserkrönung mit christlichem (katholischen) Bezug kommen nur wenige Daten im Jahr in Frage. Da ist zu einem das Weihnachtsfest zu nennen als die Ur-Kaiserkrönung (Krönung Karls des Großen zu Rom im Jahre 800). Und natürlich das größte christliche Fest Ostern. Tod und Auferstehung. An Symbolkraft nicht zu überbieten. Aber wenn die Krönung in Aachen stattfinden soll müßte der Papst an Ostern in Aachen sein. Das ist sehr unwahrscheinlich, da der Papst zum Osterfest in Rom unabkömmlich ist. Also müßte die Krönung in Rom stattfinden. Das einzige Datum an dem der Papst in Aachen sein könnte ist die Überreichung des Karlspreises (dessen Träger 2016 Papst Franziskus ist) am 05.05.2016. Das wäre aber auch noch weit vor Pfingsten, das als weiteres Datum für eine Krönung sinnvoll wäre.
Also sind die Zeitkorridore sehr sehr eng begrenzt.

(4) wenn man an das "Heilige römische Reich deutscher Nation" anknüpfen will, eine Symbolik die eigentlich groß ist, dann macht Aachen schon Sinn. Frankreich wird wahrscheinlich ein Königreich mit Hauptstadt Paris. Das neue Reich wird aber kleiner als das damalige "Heilige römische Reich deutscher Nation".....Ende März  .......     GRÖSSER KANN SYMBOLIK KAUM SEIN. Sehen Sie mal in den Kalender............

(5) Unter dem Gesichtspunkt dass man keine große Stadt als Hauptstadt haben möchte macht Aachen natürlich Sinn. Aachen ist auch wenn es nicht sehr groß ist dafür geeignet. Schon allein aus historischen Gründen macht Aachen Sinn.
In Aachen sind schon mehrere Kaiser mit Namen Karl gekrönt worden. Ich denke, der Name "Karl" für den 1961 geborenen dürfte kein Zufall gewesen sein. Ganz so alt dürfte der Plan zwar noch nicht sein, denn das war vor 54 Jahren..... Dennoch dürfte der Name "Karl" einem Plan folgen........ Oder sollte der Plan doch schon über 50, fast 55 Jahre alt sein? Möglich wäre das........

[20:00] Auch TB wird zum Kaiser kriechen, sobald sich dieser outet. Wir wissen alle, wer es sein wird. Der Plan ist alt. Ein Hoch auf seine Majestät, die uns vom Sozialismus und der heutigen Hochverräter-Politik befreit: es wird einen neuen Text zur Kaiserhymne geben: VOLKSHYMNE - die Kaiserhymne von Österreich-Ungarn. Nicht vergessern, der Kaiser liest hier auch manchmal mit.WE.

(6) Der Papst kommt nicht nach Aachen. Die Verleihung soll in Rom stattfinden.
http://www.sueddeutsche.de/panorama/-papst-franziskus-erhaelt-den-karlspreis-1.2795321

(7) der Papst kann sich, meine ich durch einen hoghen Kardinal vertreten lassen. Ich meine der Kardinal-Staatssekretär wäre in der Lage die Osterfeierlichkeiten in Rom zu leiten. Andererseits könnte eine Krönung in Rom erfolgen, was aber eher unwahrscheinlich ist wenn der Termin wirklich an Ostern sein sollte wie der Leser oben in seinem Text hatte......... Beides gleichzeitig in Rom geht nicht.
Es gibt immer nopch die Möglichkeit dass es auch so laufen kann das es der 05.05.2016 wird ("Karlspreis für Papst" als Tarnung damit man plausibel machen kann wenn in Aachen von hohen Kirchenvertretern aus dem Vatikan viele Hotelzimmer gebucht werden.....)
Die Habsburger werden ja vermutlich nur mit dem engsten Kreis kommen.......


[16:33] newswire: Queen’s 2015 Christmas Message: “Enjoy Your Final Christmas”Leseempfehlung!!!

[19:08] Leser-Kommentare-DE zu "Last Christmas":

(1) Boah. ich muss zugeben, dass mir das Herz ezwas in die Hose gerutscht ist. Es ist anscheinend so, wie ich es mir denke (der Schrauber auch) - das gesamte Jubeljahr nach Schmittah (14.sept 15 - 13 sept 16 ?) wird benutzt, um das absolute Chaos zu anzuzünden....

(2) Och, die Frau Queen meint das sicher ganz anders: Das letzte Chrismas mit ihr zusammen. Die soll doch
auch weg – und danach kommt Weihnachten mit Anderen.


[08:50] mm: Warum Merkel Deutschland zerstören will. Ein Psychogramm unbedingt lesen!!!

"Ein solcher Protestantismus (Anm.: gemeint ist dessen Ausprägung in der DDR) ist aber besonders gefährlich und heimtückisch, nicht nur, weil er entchristlicht ist, sondern gleichzeitig, einen unvorstellbaren Haß auf alles Deutsche in sich trägt. Man denke dabei nur an Politiker wie Angela Merkel, Joachim Gauck und Katrin Göring-Eckardt. Diesen Politikern ist aufgrund ihrer antideutschen Gesinnung unbedingt daran gelegen, Deutschland zu internationalisieren, zu globalisieren, zu entnationalisieren, letztlich Deutschland zu zerstören. Und nur so ist zu verstehen, daß sie, aufgrund ihres entchristlichten Protestantismus, das Eigene nicht erkennen wollen, es verachten und aus ihrer Haltung heraus sich besonders dem Islam anbiedern und unterwerfen, da der Islam sozusagen der vollkommene Gegensatz zum Christentum ist und gleichzeitig eine Gefahr und Bedrohung für Deutschland, dem Haßobjekt dieser Protestanten."

[10:30] Da sind noch einige andere Komponenten dabei, wie Erpressung/Kauf. Aber die Merkel wurde sicher sorgfältig ausgesucht.WE.

[09:37] Leser-Kommentar-DE zur Muttis Zerstörungswut:

Es ist wohl eher die Frage, warum sich die Masse nicht wehrt und sich zerstören lässt. Pyschogramm erstellt man in Geschichtsbüchern, aber doch nicht in dem Augenblick wo Merkel Deutschland lustig abschafft.

[10:30] Weil es den Leuten noch zu gut geht und sie gehirngewaschen sind. Ausserdem durchblickt fast niemand, was abläuft. Hier aus einer Mail:

Daß ein Kaiser in Mitteleuropa wieder Macht haben wird, glaubt sowieso fast niemand, außer vielleicht ein paar der HG-Leser

So ist es, wahrscheinlich deshalb gibt sich der Kaiser noch nicht zu erkennen, das kommt erst, wenn der Bürgerkrieg mit dem Islam läuft. Inzwischen wird eifrig an der Kaiserkrönung geplant.WE.


[08:05] msn: Gauck fordert Härte gegen rechtsextremen Hass

HG fordert Toleranz für Hass auf den Präsidenten! TB

[08:26] Der Schrauber zum blauen TB-Kommentar:

Fast schon geht es mir genau andersrum: Ich fordere Haß für Toleranz auf den Bundespräsidenten!

[17:00] Ich habe mir diese Rede gestern angeschaut. Es war primär eine "Flüchtlingsrede". Die Frage ist, ob ihm der Handler diese Rede geschrieben hat.WE.


Neu: 2015-12-25:

[17:50] Leserzuschrift: Systemwechsel durch Terror:

Man hört und liest immer wieder die Phrasen von den Politaffen: "Nicht vom Terror unterkriegen lassen. - Dem Terror trotzen und trotzdem in die Öffentlichkeit gehen, usw. ..."- Diese perversen Schweine wollen uns richtig ans Messer liefern ! - Und vorsätzlich wehrlos abschlachten lassen ! - Anstatt uns diesbezüglich auszurüsten. - Wie sollen wir dem Terror trotzen, wenn wir durch schärfere Waffengesetze daran gehindert werden ? - Eine Verarscherei zum Quadrat ! - Ich kann es nicht mehr erwarten bis der Systemwechsel passiert. Damit es endlich vorbei ist. Das Warten auf die Schlacht ist noch schlimmer als die Schlacht selber. Auch wenn Gott Lob bis jetzt noch nichts passiert ist. Aber es wird geschehen. - Jeder der Augen hat, sehe und jeder der Ohren hat, höre. Je länger die Ruhe vor dem Sturm dauert, desto grausamer wird das Terrorscenario. Denn die Terroristen werden gutmenschlich aufgerüstet während wir entwaffnet werden.

Wenn es losgeht, soll alles sehr schnell ablaufen. Ich schätze, dass der neue Kaiser bereits im Januar die Macht übernimmt. Schon Ende März könnte die Krönung sein (muss noch verifiziert werden). Die ärgsten Auswirkungen von Crash und Terror sollten dann schon beseitigt sein. Morgen erscheint von mir ein Artikel über die Vernichtung des Sozialismus auf MMnews. Seid sicher, dieser wird total vernichtet und ihr wisst nach dem Lesen auch warum.WE.
 

[11:45] Silberfan zu Madeleine McCann's parents will put presents in her untouched bedroom on ninth Christmas Day without her as they say they have 'new hope' of finding missing daughter in 2016

Bald dürften wir erfahren wer der Kindervergewaltiger und -mörder ist.

Wird wieder einmal aufgewärmt. 5 Politiker sollen es gewesen sein, die Namen sollen in Sicherheitskreisen breit bekannt sein.WE.
 

[9:15] Leserkommentar-DE zum Kommentar gestern 16:00:

Ich ergänze mal, wenn diese Brut unser Volk und unser Land zerstört hat verspreche ich den ganzen Führungsratten des Hochverrats es wird keinen Platz auf diesem Planeten geben wo ihr Euch erfolgreich verstecken könnt und außerhalb dieses Planeten auch nicht!

Die einen Politiker werden sich in selbstgegrabenen Erdhöhlen zu verstecken versuchen, die anderen irgendwo in Südamerika. Ständig in panischer Angst vor dem Mob der Hochverratenen. Die Einzigen, die eine Überlebenschance im Straflager haben werden, sollen die sein, die freiwillig in die Gefängnisse gehen.WE.


Neu: 2015-12-24:

[08:38] youtube: Merkel - wir haben keinen Rechtsanspruch auf Demokratie

Interessant - gerade Sie fordert in diesem Video Null Toleranz bei Gesetzesbrüchen! TB

[13:15] Der wirkliche Titel des Videos ist dieser: "Angela Merkel arbeitet am Zerfall der Demokratie". Das stimmt ganz genau. Das ist ihr Auftrag von den Hintermännern, für den sie offenbar fürstlich entlohnt wird, etwa mit riesigen Rachnes in PY.WE.

[16:00] Leserkommentar:
Eines ist sicher. Falls ich meine Familie oder ein Teil davon verliere in diesem Chaos, werde ich alle meine Finanziellen Mittel, und die sind nicht klein, dazu verwenden diese Schlampe zu finden. Jeder ist findbar das haben schon andere Kaliber erfahren müssen.

Diesen Schwur werden sehr viele schwören und auch realisieren. Daher sind sich meine Quellen auch gar nicht sicher, ob Merkel & co davonkommen werden.WE.

[17:40] Der Pirat:
Da bin ich auf jeden Fall dabei! Auch ohne dass jemand meiner Familie umkommt!
Egal wo sie sich verstecken werden!


Neu: 2015-12-23:

[17:45] Damit der Vergeber in die Medien kommen: Papst Franziskus erhält den Karlspreis 2016

[18:00] Der Silberfuchs:
Wie man soeben im DLF vernehmen konnte, erhält Franziskus den Karlspreis. Damit befindet er sich in bester Gesellschaft mit Merkel, Schäuble, Schulz und Trichet alias Tricheur. Ob die Reihe der "Ausgezeichneten" jetzt vollständig ist im Sinne derer, deren Zeit mit dem Ende des alten Systemes abläuft?

Die kommen alle weg.
 

[10:36] n8wächter: Endzeit-Papst: »Dieses Weihnachten könnten das letzte sein«

[18:00] Leserkommentar-DE:

Wer feiert Weihnachten? Besonders ausgeprägt und mit Eifer eben die christlichen Länder in Europa, welche gerade von Terroristen überflutet werden!

Weiß der Papst mehr, als er uns sagen darf? Wenn ISIS mit dem Terror in Europa beginnt, dann wird der Vatikan und der Papst ganz sicher ein außerordentlich bedeutsames und möglicherweise das WICHTIGSTE Anschlagsziel überhaupt sein, weil der Vatikan ein klerikales Zentrum wie Mekka darstellt! Soweit möglich, müsste demnach der Papst in ein Exil flüchten, um nicht getötet zu werden. Wie viele Kämpfer und Terroristen werden sich wohl auf Papst und Vatikan konzentrieren?

Möglicherweise sagt der Papst auch nur einen Teil, den man ergänzen sollte . . . dieses Weihnachten könnte das letzte in dem uns gewohnten Frieden sein, ab jetzt kommen Bürgerkrieg und Angriffe des IS auf alle christlichen Institutionen. Wenn ISIS dann aber siegt, dann wird ISIS in 2016 kein Weihnachten in Europa mehr zulassen, denn dann sind europäische Länder Kalifate im ISIS-Weltreich. In diesem Fall könnte Weihnachten 2015 tatsächlich das letzte Weihnachten sein. Denn dann sind Rom und der Vatikan vom IS besetzt.
Weihnachten 2015 könnte damit also doch eine Zäsur werden, welches das bisherige politische und religiöse System grundlegend verändern wird. Der Papst ahnt, was kommen könnte oder teilt uns mit, was er zumindest befürchten muss. Weihnachten 2015 könnte eine neue Zeitrechnung oder zumindest eine neue Stunde Null ergeben.

Das könnte auch ein Hinweis darauf sein, dass der Terror zu Weihnachten startet. Der Vatikan hat einen guten Geheimdienst.WE.


Neu: 2015-12-22:

[19:24] PI: Das Demokratieverständnis eines CDU-Politikers

[11:45] Leserzuschrift-DE: Das gehört wohl auch zur perfekten psychologischen Vorbereitung der v.E. :

Durch die bisher terminlich "fehlgeschlagenen" Crash-Ankündigungen von Herrn Eichelburg wird seinem Portal gezielt Glaubwürdigkeit entzogen, sodass die Wahrheit nicht vorzeitig bei der schlafenden Masse durchdringt........ Eine geniale Strategie der Massenmanipulation, die über Jahrzehnte vorbereitet wurde und sich nun zielstrebig ihrem Höhepunkt nähert.......
Ich denke, nur die langjährigen Leser von Hartgeld.com sind in der Lage dieser Meisterpsychologie der "Macher im Hintergrund" zu folgen........
Alle Mosaiksteinchen, die uns dieses Forum seit vielen Jahren liefert, fügen sich nun passgenau in das BIG PICTURE ein.............DANKE !!!

Es ist gut möglich, dass ich bewusst Fehlinformationen bekommen habe. Aber jetzt ist alles klar: es kommt bald, da die Medien die Terror-Spur zu den Flüchtlingen legen.WE.

[14:00] Leserkommentar-DE: Auch hier erkennt man die geniale Massenpsychologie der v.E. als deutliche Handschrift.

Deutschland wird für das neue Kaiserreich vorbereitet.........
Dazu lässt man die Deutschen nun, nach der schrecklichen Erfahrung mit ihrem gewählten Reichskanzler, in die vorbereitete "linke Gutmenschenfalle" mit ihrer gewählten Bundeskanzlerin tappen.......
Erst wenn beide Erfahrungen dieser fatalen "Extremismus- Fehler" in jeder Zelle der Deutschen eingebrannt sind, scheinen sie ausreichend geläutert, um in das neue Kaiserreich überführt werden zu können, das die fleißige, redliche, (eigen-)verantwortungsvolle Mitte der Gesellschaft wieder zu der tragenden Säule seiner Herrschaft macht.

Es ist alles geniale, perfide Massenpsychologie.
 

[10:20] Leserkommentar-DE zu "Es kommt eine absolutistische Monarchie" (gestern):

Die Kaiserzeit war eine sehr gute vernünftige Gesellschaftsform der deutschen Geschichte. Sie wurde einfach durch ein Jahrhundert des Sozialismus unterbrochen. Wohin uns der Sozialismus von heute geführt hat, sehen wir ja jetzt und in naher Zukunft.

Ich sehne mich nach einer Zeit in der,

- Arbeit u. Leistung sich wieder lohnt
- Leistungsträger den Abschaum der Gesellschaft nicht durchfüttern müssen.*
- Vaterlandsliebe wieder groß geschrieben wird
- Männer wieder Männer sein werden
- die Herrscher wirklich für uns und unsere Nation sind. Denn wenn das der Fall ist, braucht es gar keine Wahlen mehr!
- die alten hochentwickelten Kulturen zusammenhalten
- Deutschland wieder zum kinderfreundlichsten u. kinderreichsten Land der Welt wird
- die kinderreiche Ehe wieder geachtet und gefördert wird
- Rente einfach durch Kinderreichtum ersetzt werden wird**
- Treue wieder was zählt und Trennung, Scheidung usw. nicht mehr "ganz normal" sondern gesellschaftlicht verpönt sein werden, wie es früher einmal war
- Tradition und Handwerk genauso Bestand hat wie IT, Digitalisierung und neue Technik
- wir durch Steuer- und Abgabenlast nicht erdrückt werden
- das Volk das Recht sprechen wird
- Straftäter wie Kinderschänder und dergleichen gnadenlos verfolgt werden
- Anstand u. Respekt wieder zählen, und nicht wie heute wo die Jugend sogar normale Umgangsformen wie z.B. "Guten Tag" und "Auf Wiedersehen" verlernt haben.

Es ist Kaiserzeit!

* Mit Abschaum meine ich die immer größer werdende Zahl arbeitsfähiger aber unwilliger fauler Menschen, für die verhungern der wahre Lohn Ihrer jetzigen Leistung wäre. Wir haben so einen aufgeblasenen Staatsapparat, da könnte man für solche doch wenigstens einen Arbeitsdienst einführen für Straßenbau usw.

** Das wäre natürlich für viele aktuell schmerzhaft, aber unvermeidlich wenn wir das demographische Problem an der Wurzel lösen wollen: Kinder versorgen Ihre Eltern, dafür entfallen gesetzliche Rentenabgaben und dergleichen. Die Anzahl der Kinder die man aufgezogen und versorgt hat, kann über eine gute Altersversorgung entscheiden. So haben wir auch einen sehr starken wirtschaftlichen Anreiz zum Kinderkriegen! Oder halt eben das private Gold-Vermögen was man durch Leistung im Laufe eines Lebens angehäuft hat.

Ja, alle Punkte auf dieser Liste werden erfüllt. Es kommen wieder alle traditionellen Werte, das ist dem Kaiserhaus sehr wichtig.WE.

[11:15] Silberfan zur Rente im Kaiserreich:

Sehr schöner Kommentar vom Leser 10:20 Uhr. Wenn man nicht fähig ist sich in Zeiten der Veränderung zu ändern, dann wird es vielen sehr schwer fallen diese Transformation zu überleben. Wichtig finde ich, die schwerste Zeit durch Terror, Crash und Chaos zu überleben. Wenn dann die neue Zeit beginnt, so wie Cheffe seinen Quellen das sagen, und sich viele Möglichkeiten bieten mit Fleiß usw. etwas aufzubauen, dann ist die Familie das wichtigste Standbein für den Erhalt der Familie. Wenn die arbeitende Generation vom Rest der Familie unterstützt wird und fast die ganzen Steuern wie auch der Sozialstaat weggefallen sind, wird auch genügend Geld da sein um seiner Familie ein gutes Leben zu ermöglichen. Die ganz alten, die nicht mehr arbeiten können, werden wahrscheinlich mehr als das Nötigste bekommen, als das im heutigen Armuts- und Nannystaat der Fall ist, wo sie als lästig angesehen und in die Pflegeheime abgeschoben werden. Wenn jemand sein ganzes Leben für die Familie geschafft hat, sollen die jüngeren ihnen einen guten Platz im Kreis der Familie geben und sie mit Liebe und Achtung begleiten und deren letzten Wünsche erfüllen, die ihnen durch die ganzen Entbehrungen entgangen sind. Und die inzwischen herangewachsenen Generationen sind dann soweit die Verantwortung und Vermehrung der Familie zu gewährleisten, die Rente ist auch so sicher.
Weg mit den dekadenten unglücklichen Singlehaushalten, ein Hoch auf das kinderreiche und familäre Kaiserreich!
PS: Bei uns wohnen 3 Generationen zusammen, das geht wunderbar und tut der Seele gut!

Wer niemand hat, der ihn im Alter versorgt, muss auf mildtätige Gaben karitativer Organisationen hoffen.WE.
 

[9:00] Leserzuschrift: Kaiser ? Sehr gerne und mit vollster Unterstützung.

Die sog. Demokratie entpuppt sich immer mehr als eine sozialistische Junta, die jeglichen Realitätsverlust aufweist und unbezahlbar ist. Nur eine Leistungsgesellschaft erreicht die nächste Stufe der Evolution. Es gibt quasi kein rechtes und linkes politisches Lager, sondern die Logik einerseits und den schönen Irrsinn der Gutmenschen andererseits. Leider ist für logische Menschen der jetzige Weg der einzig gangbare um die Lethargie und die unerträgliche tägliche Kriminalität, insbesondere der dafür verantwortlichen politischen zu beseitigen. Alles ist aus den Fugen - auch der versuchte Weg, die Nationalstaaten zu zerstören. Niemand fühlt dann den Zusammenhalt der jeweiligen Kultur, die Masse erzeugt in der Folge keine Früchte. Die Eliten werden dies frühzeitig erkannt und umgeplant haben.

Wir sehen derzeit die Endphase des derzeitigen Systems mit den ganzen Dekadenz-Zuspitzungen. Die Eliten-Pläne für neue Monarchien dürften mindestens 50 Jahre alt sein, denn dort wusste man immer schon das jedes Papiergeldsystem ein Ablaufdatum hat. Die konkreten Vorbereitungen auf den Systemwechsel laufen schon mindestens 30 Jahre.

PS: es sind wieder Mails reingekommen, in denen die Abschaffung des Sozialstaats inklusive der Renten als unmöglich dargestellt wird. Ein solcher Sozialstaat ist aber mit einem neuen Goldstandard schlicht unvereinbar.WE.

[10:45] Leserkommentar-DE: ich hoffe wirklich der Kaiser kommt bald!

Auch wenn ich auf den Terror verzichten könnte, so sehne ich doch langsam wirklich den Crash herbei. Und da Weihnachten eh schon lange nicht mehr das ist was es sein sollte, hab ich auch kein Problem wenn das heilige Fest dieses Jahr ausfällt. Ich mache mir viel mehr Sorgen was ich tun werde, wenn der "Termin" in zwei Tagen wieder ohne größere Ereignisse verstreicht.

Das die Rente "abgeschafft" wird können sich wirklich viele die die Jahre bis zur wohlverdienten Rente zählen wirklich nicht vorstellen. Aber das alle "Geschenke" des modernen Sozialstaats wegfallen sollen, klingt für mich sehr befreiend. Ich will nichts vom Staat, nur meinen Frieden.

Falls der Terror jetzt losgeht, haben wird wahrscheinlich Ende Januar den Kaiser. Der muss aber noch den Terror bekämpfen.WE.

[11:15] Der Pirat:
der Terror ist unverzichtbarer Bestandteil des Systemwechsels. Es gibt keine andere Möglichkeit, den Menschen wieder Demut, Dankbarkeit und Respekt vor dem Leben beizubringen.
Wie soll die Arroganz der Bevormundung der Politiker oben und dem einfachen Beamten im Rathaus unten ansonsten ausgetrieben werden?
Ein Zitat von Mutti: Es ist alternativlos!

Bei einem Briefing wurde gesagt: die Menschheit muss wieder zur Besinnung kommen.WE.


Neu: 2015-12-21:

[16:00] Leserkommentar-DE zu "Es kommt eine absolutistische Monarchie" (gestern):

Und Ihr glaubt ernsthaft die Leute welches dieses Land freigekämpft haben werden in der Zeit nach dem Hochverrat werden sich einfach rechtlos einer abolutistischen Monarchie unterwerfen. So blöde wird niemand sein, außer es irren im ganzen Land nur noch Zombies rum, dann ist aber eh alles egal.

Eine Zukunft mit aboluter herrschaft einer einzelnen Person welche niemanden Rechenschaft schuldet, Die Abschaffung jeder sozialen Ordnung und sinnvoller Einrichtungen (Krankenhäuser, Schulen) würde unser Land direkt ins Mittelalter zurückführen,was wohl kein Mensch der noch halbwegs bei Verstand ist haben möchte.

Wir brauchen ein vernünftiges gesundes Mittelmaß zwischen dem alten System und dem von WE prognostizierten Feudalsystem mit Raubtierkapitalismus. Wir brauchen ein System wo Recht und Gesetz für alle gelten und wo Bildung und medizinische Versorgung weiterhin Aufgaben des Staates bleiben.
Vermutlich wollen dann die Betreiber auch wieder die Sklaverei und Menschenhandel einführen sowie Frohnarbeit usw.

Ich hoffe so etwas werden wir niemals mehr erleben in Europa , denn es wäre kein Haar besser als das was wir jetzt haben.

Bei einem Briefing wurde mir gesagt: der Kaiser wird 10000%ige Zustimmung bekommen. Wohl weil er uns von den Terroristen befreit. Es wird kein Feudalsystem wie im Mittelalter mit Leibeigenen oder so sein. Nur Wahlrecht gibt es keines mehr. Den Rest habe ich gestern beschrieben. Ein Sozialsystem oder Bildungssystem wie heute ist in einem neuen Goldstandard einfach unmöglich.WE.

[17:15] Der Mexikaner:
Aktuell haben wir in Westeuropa die absolutistische Demokrattie, in welcher der Einzelne Leistingstraeger gar nichts mehr entscheiden darf, aber vorgeschrieben bekommt, wann er was zu zahlen hat.
Die Leistungsempfaenger wundern sich gar nicht mehr, wo der Transfer herkommt, er wird einfach als gott (bzw. eher Allah-) gegeben hingenommen.
Staatsangestellte sind dabei ebenfalls Leistungsempfaenger.

Wir haben die absolutistische Demokrattie des Stimmenkaufs. Mindestens 90% vom heutigen Staat fallen weg.

[17:20] Leserkommentar-DE zur Zuschrift 16:00:

Da habe ich mich amüsiert. Der hat noch nicht lange genug HG gelesen.

Zum Feudalismus
• Sie sind an die Scholle (das zu bestellende Land) gebunden (glebae adscripti) und haben nicht das Recht, sie zu verlassen. (Heute hat die Bevölkerung eine Schuldenscholle und kann auch nicht weg. = moderner Sklave.)
• Sie sind der Rechtsprechung ihres Herrn unterworfen. Dazu sage ich jetzt nix.
• Sie schulden den Grundherren Abgaben, sowohl in Form von Arbeitsleistungen (Fron) auf dem direkt vom Grundherren bestellten Land (Salland), als auch in Form von Naturalabgaben, die aus demjenigen Stück Land aufgebracht werden müssen, das sie selbst bewirtschaften (Zehnt). Die Frondienste oder die Naturalabgaben können im Verlauf der Entwicklung auch durch Geldabgaben abgelöst werden. (Und heißt es nur anders: Beiträge, Abgaben, Steuern, versteckte Steuern... und man zahlt heute über den Siebzigst??) Und wenn man das Bildungssystem von heute anguckt (die Lehrer halten die Händchen auf und machen nix oder nur Unsinn), das brauchen wir nicht. Und Wahlen, wenn Wahlen etwas bringen würden, dann hätte man die schon längst abgeschafft.

Recht gebe ich dem Schreiber in einem Punkt:
DER KAISER WIRD NICHT 10.000% BEKOMMEN sondern 1.000.000%!

Ob dann TB auch zum Kaiser umschwenkt?WE.

[18:15] Der Jurist: Zur Zuschrift um 16:00:

Dem Zusender, der hier schon wieder nach einem "gesunden Mittelmaß" und einem "Versorgungsstaat" lechzt, darf ich mit einem Zitat daran erinnern, dass ihm dieses sogenannte "gesunde Mittelmaß" durch seine jetzigen Herren bereits beschieden ist:

"Der Staat klaut den Familien die Sau vom Hof und gewährt bei Wohlverhalten in Gönnerpose ein Kotelett zurück." (Jürgen Borchert, Richter)

Es gibt kein gesundes Mittelmaß mit "ein bisserl Sozialismus", deshalb muss er gänzlich beseitigt werden. Für Etatisten wird's schmerzhaft, manche werden wohl durchdrehen, wenn Nanny State keine Milch mehr bringt, nur wenn man schreit.

Der künftige Versorgungsstaat wird die eigene Familie sein, so meine Quellen.WE.

[18:45] Leserkommentar-DE zur Zuschrift 16:00:

dem Leser fehlt offensichtlich die nötige Phantasie, sich ein System der Freiheit wirklich vorzustellen. Er ist zu sehr verhaftet im System. Man sieht das sehr deutlich daran, dass er viele Begriffe der Sozialisten verwendet. Raubtierkapitalismus, was soll denn das sein?
Man muss nur nachschauen, wer dieses Wort gerne benutzt und erkennt sofort den sozialistischen Kampfbegriff. Es ist dabei genauso eine geistlose Wortschöpfung wie "Feminismus", "Klimawandel" oder "Wir brauchen mehr Zuwanderung".
Das Gegenteil von Sozialismus ist jedoch Individualismus und nicht Kapitalismus. Der ist eher das Gegenteil von Feudalismus und da hoffe ich darauf, dass der Kaiser diesen Unterschied ebenfalls kennt. Denn Feudalismus sollte nicht das Ziel sein.
Aber mit den Begriffen nehmen es die Deutschen eh nicht mehr so genau, weil man ihnen ihre Sprache seit 70 Jahren absichtlich verbiegt.

Wohin ein Monopol auf Bildung durch den Staat führt, sehen wir gerade. Die medizinische Versorgung ist teuer und extrem ineffizient. Über Rente brauchen wir überhaupt nicht anfangen zu diskutieren. Da gibt es überall wesentlich bessere Beispiele.

Wer nicht begreift, dass eine echte soziale Gesellschaft nur dann funktioniert, wenn sich der Staat möglichst komplett raus hält, der wird auch die kommende riesige Chance nicht nutzen, die sich uns mit einem neuen Kaiser bieten wird. Viele Menschen sind so sehr im sozialistischen System verfangen, dass sie mit echter Freiheit (diese ist auch in einem absolutistischen System kein Widerspruch) nichts anzufangen wissen. Das alte Kaiserreich war so ein Staat. Subsidiarität und die Macht in der Gemeinde, war dort Grundprinzip. Und die waren damit sehr erfolgreich.
Um es einfach zu sagen: Freie Menschen brauchen eigentlich gar keinen Staat und je weniger der Staat sich in das Leben der Menschen einmischt, umso besser. Wenn uns das der Kaiser liefert, bin ich gern mit Herz und Tat dabei.

Auf den kommenden Kaiser und seinen Minimalstaat!

[19:10] Leserkommentar-AT zu "Versorgungsstaat die eigene Familie":

Da werden viele erst begreifen was es heißt sich sein „Kindergeld, Mietzinsbeihilfe uvm." selbst zu erarbeiten, jetzt ist vielen nicht bewusst, dass dafür viele, viele Menschen viele, viele Stunden dafür arbeiten müssen. Das wird schon ein großes Erwachen geben. Vor allem bei den hier lebenden Moslems die ihre Kinder als finanzielle Absicherung durch das Kindergeld sehen.
Ich finde es gut, weil der Mensch nur durch Erfahrungen wirklich begreift.

Im Kaiserreich (zu dem Norditalien, die Deutschschweiz, Österreich, Deutschland, die Niederlande und der flämische Teil Belgiens gehören sollen) sind die Steuern einfach minimal. Daher stellt der Staat auch nur die Sicherheit und eine ordentliche Basisverwaltung bereit. Alle anderen Sachen, die heute der Staat liefert, fallen weg und muss der Bürger aus eigener Tasche bezahlen. Und die Bürokratie um das fällt auch weg. Man muss radikal umdenken.WE.

[20:00] Leserkommentar: RECHTE:

Der Verfasser des Kommentars möge sich beruhigen, denn eine Monarchie steht den Errungeschaften der Sozialisten nicht entgegen. Es wird weiterhin jeder das RECHT auf Rente haben, das RECHT auf Wohnung haben, das RECHT auf Lohnfortzahlung im Krankheitsfall haben, das RECHT auf Krankenversorgung haben, das RECHT auf Arbeit haben, RECHTE soweit man schauen kann. Und wenn sich dann jemand findet, der sich dieser RECHTE annimmt, also sich selbst die PFLICHT aufbürdet und für anderer Leute RECHTE arbeitet und freiwillig etwas abgibt, ja dann werden diese RECHTS-Utopien Wirklichkeit. Ansonsten kann sich jeder seine SOZIALISTEN-RECHTE an die Mütze heften. Ich fordere nur ein RECHT für mich ein, dass man mich in Ruhe lässt, damit ich mein Leben selbst frei gestalten kann, und man mir nicht hinterfotzig die Früchte meiner Arbeit gewaltsam unterm Arsch wegklaut.

Nur wird es keinen Staat mehr geben, der diese RECHTE durchsetzt.
 

[14:30] Der Pirat: eine dumpfe Angst zieht auf:

Wir hatten am Wochenende Weihnachtsfeier und natürlich kam man auch auf das Thema Flüchtlinge. Die Mehrheit beginnt aufzuwachen. Man kann die Politik nicht mehr nachvollziehen. Es herrscht eine unterschwellige Angst, dass etwas schlimmes passieren könnte, wobei man diese Angst nicht genau artikulieren kann. Die Massenmanipulation hat ihre Wirkung in der emotionalen
Gefühlswelt hinterlassen. Die Menschen sind programmiert.

Jetzt fehlt nur noch das auslösende Moment. Es muß die Menschen richtig treffen! Der Terror an sich ist die eine Sache, aber die Enttäuschung durch den politischen Hochverrat, wirkt auf einer anderen Ebene... Erst da wird der Hass erzeugt!

Die Leute werden sofort wissen, wer schuld ist, wenn der grosse Terror beginnt: die Politik, die den Islam mit seinen Terroristen hereingelassen hat. Dann soll alles sehr schnell ablaufen. Crash und Staatsbankrott kommen auch noch dazu.WE.

[16:50] Mephisto: Kommentar zum Piraten

Das ist genau das erschreckende in der ganzen Menschheitsgeschichte gewesen, eine kleine Schicht unterdrückt die ganze Masse.Weil die Mehrheit ist unzufrieden.Hatte das Wochenende viele Taxifahrten, ausschließlich mit einheimischen Taxifahrern. Jeder bestätigte mir das von 100 Gästen im Durchschnitt nur Einer begeistert von der Situation sei.
Im Umkehrschluss fragte mich jeder wie es das gibt das anscheinend nichts passiert und revoltiert wird.

Seid sicher: das ist perfekte, perfide Massenpsychologie, die da abläuft. Auch dass die Masse noch nicht aufsteht, dann aber blindwütig zuschlagen wird, gehört dazu.WE.

[17:00] Leserkommentar zum Piraten:

Ich habe leider feststellen müssen, dass bei vielen Menschen bis zum heutigen Tage, die Idiotie und totale Verblödung bei der Einwanderungs- und Terrorproblematik so tief sitzt, dass ein paar Terroranschläge nicht ausreichen werden um diese Menschen von ihrem Wahn zu befreien. Die Naivität und auch die sachlich völlig falschen, und keiner Tatsachenüberprüfung standhaltenden Aussagen und Weltbilder dieser Klientel sind schockierend.

Die Flüchtlinge seien "so arme Leute", Hinweise auf massiv ansteigende Kriminalität seien "Stammtischaussagen". Der Hinweis, dass bei uns in einem kleinen Ort in Südbayern in den letzten paar Monaten 6 mal (!!!) eingebrochen wurde, stehe "in keiner Verbindung mit den "Flüchtlingen".

Den VE kann ich daher mitteilen, dass dieses Land lichterloh brennen muss und enormes Elend, Gewalt und Leid kommen muss, damit man überhaupt eine Chance haben wird, diese Menschen von ihrer totalen, ganz tief sitzenden Realitätsverweigerung befreien zu können. Der Leitsatz muss das kranke Weltbild der linksextremen Antifa sein "Deutschland verrecke". Ansonsten wird dieser verblödete und naive, von totaler Idiotie befallener menschlicher Müll keinen Kaiser akzeptieren!

Das Land wird lichterloh brennen, das ist sicher. Es wird absolut grauslich, die Leute werden jeden Retter akzeptieren. Bei fast jedem Briefing im letzten Jahr sagte man mir, dass es schlimmer kommt, als ich es beschreibe. Seit ich die Bürgerkriegs-Szenarios bringe, nicht mehr. Sie werden leider wahr, weil unsere Hochverräter-Politik das zugelassen hat.WE.

[18:20] Der Pirat: Kommentar zu den Leserkommentaren meines Beitrages:

Daher ist das beschriebene Szenario aus Cheffes Artikel auch massenpsychologisch das einzig denkbare. Es ist für alle nicht zu glauben und wird daher auch alle bis ins Mark treffen. Man muß sich das mal vorstellen: Der erste schwarze Präsident, der als Erlöser gefeiert wurde, entpuppt sich als Moslem! Einfach ein unglaublich genialer Einfall!

Bei allen diesen Sachen werden immer mehrere Wirkungen erwartet: hier die Entfernung der politischen Klasse in Europa und den USA sowie die Vernichtung des US-Imperiums.WE.
 

[9:45] Zum Tögel-Artikel: Politisches Ordnungsschema

Ein kleiner Auszug aus den von Kühnelt-Leddihn
auf die Frage „was ist links?" gegebenen Antworten:
► Materialismus - ökonomischer, biologischer, soziologischer Natur.
► Messianische Rolle einer Gruppe - Volk, Rasse, Klasse.
► Zentralismus. Unterdrückung lokaler Verwaltungen, Eigenarten etc.
► Totalitarismus. Alle Lebensbereiche von einer Doktrin durchdrungen.
► Völlige, staatliche Kontrolle von Erziehung und Unterricht.
► Versorgungsstaat von der Wiege bis zum Grab.
► Antiliberalismus. Freiheitshaß.
► Antitraditionalismus. Man kämpft gegen die „Reaktion".
► Gleichschaltung der Massenmedien.
► Abschaffung oder Relativierung des Privatbesitzes. Falls letzterer nominell bleibt, gerät er restlos unter Staatskontrolle.
► Verherrlichung der Mehrheit und des Durchschnitts.
► Plebejismus: Kampfansage an frühere Eliten.
► Berufung auf das demokratische Prinzip.
► Ideologische Wurzel in der französischen Revolution.
► Einsetzung von Säkular-Riten als Religionsersatz.
► Totalmobilmachung des Neids im Interesse von Partei und Staat.
Jeder einzelne dieser Punkte, bestimmt die Politik moderner Wohlfahrtsstaaten. Nicht einer davon fehlt. Der moderne Wohlfahrtsstaat ist lupenrein sozialistisch verfasst.

Es stimmt, wir haben nur mehr sozialistische Parteien, nur die Stärke des Sozialismus ist unterschiedlich. Warum das so ist, ist ganz einfach: 50% oder mehr der Bevölkerung leben vom Staat, die wirklichen Leistungsträger sind die Minderheit. Daher muss praktisch jede Partei Stimmen kaufen: wenn sie an der Macht ist es tun, in der Opposition es versprechen. Damit ist die Demokratie am Ende.

In den neuen Monarchien (mit denen Hr. Tögel leider wenig anfangen kann) kommt das genaue Gegenteil dieser Liste. Das Wahlrecht und damit der Stimmenkauf sind dann auch weg. Dafür gibt es wieder echtes Gold- und Silbergeld.WE.

Hier ein Zuordnungsschema: The Political Compass
 

[08:08] msn: Merkels Kanzlerschaft liegt jetzt in Händen des IS

Es ist ein sicherheitspolitischer Albtraum. Und er ist noch lange nicht vorbei. Wie jetzt bekannt wurde, sind die Terrormilizen des Islamischen Staates durch ihre Eroberungen in Syrien und Libyen in der Lage, massenhaft "echte" Personaldokumente von Staaten des Nahen Ostens in Umlauf zu bringen und für sich zu verwenden.

[10:41] Leser-Kommentar-DE zur Kanzlerschaft:

Das ist genau falsch rum. Wenn Merkel ihre hochverräterische Politik nicht mehr durchführen kann, wird sie sich verabschieden. Danach werden ihre Hintermännern den IS, den die Verräterin Merkel nach Deutschland gelassen hat, auf die Deutschen los lassen. Merkel und der IS haben die gleichen Schöpfer, d.h. die arbeiten für das gleiche Netzwerk. In Wirklichkeit ist damit der IS das Druckmittel, das Mega-Erpressungsmaterial, von Merkel. Allerdings weiss das die ganze Welt, zumindestens die Informierten in allen Regierungen. Es gibt über Merkel und ihre Hintermänner auch genug Material, das dann gespielt wird, wenn der IS seinen Angriff beginnt. Hierdurch wird die deutsche Regierung sofort als Verräter enttarnt werden und weggeputscht werden. Wahrscheinlich wird es dafür die Todesstrafe geben. Somit hat Merkel alle im Griff, die derzeit noch in den Parlamenten sitzen.

[12:50] Dieser Artikel ist nichts anderes als ein weiterer Hinweis darauf, dass die Terroristen als Flüchtlinge kamen und wer dafür verantwortlich ist. Daher ist die Merkel auch beim Economist-Cover 2016 genau vorne an zentraler Stelle.WE.


Neu: 2015-12-20:

[14:00] Leserzuschrift-DE: Kapitalismus  und Kaisertum:

Als mittlerweile regelmäßiger Leser befasse ich mich natürlich mit den Thesen der Schreiber.
Allerdings bedarf es eines gewissen Mutes, sich den Dom zu Aachen oder die Wiener Hofburg vorzustellen, wo gerade ein Kaiser im Purpur zur Krönung schreitet.

Fraglich ist für mich, ob der "Kaiser" ein Codewort sein könnte und vielmehr für den Absolutismus steht?
Das könnte bedeuten, daß die zukünftige Herrschaft "über dem Gesetz steht" , wie es im Absolutismus üblich war. Der Herrscher erließ kraft seiner absoluten Macht die Gesetze, die er "natürlich" nicht auf sich selbst angewendet wissen wollte (l'etat c'est moi). Es paßte insoweit auf die gegenwärtige Situation, als die "normalen" Steuerzahler rigoros einer Vollstreckung unterzogen werden, ihre Abgaben willkürlich und unbeeinflußbar bestimmt werden, Abgaben "abgezogen" werden bevor der Bürger einen Geldzugang überhaupt verbuchen kann etc.
Gleichzeitig brechen die Funktionäre in Leitungsfunktionen beliebig jede Rechtsnorm, erhöhen willkürlich ihre Bezüge und definieren nach Belieben in- und ausländische Zuwendungsempfänger.
Ferner ist für mich fraglich, ob die europäischen Herrscherhäuser, so sie denn die treibende Kraft darstellen, tatsächlich in einen Kampf unter ihresgleichen eintreten wollen.

In Europa regieren, oder zumindest repräsentieren, in Norwegen, Schweden, Dänemark, Luxemburg, Belgien, Niederlande, Spanien, Liechtenstein, Monaco, Großbritannien und last but not least im Vatikanstaat Monarchen. Sollen die sich wirklich gegenseitig bekämpfen und ausschalten?

Die Situation ist nach meiner Auffassung untrennbar mit der gesellschftlichen und wirtschaftlichen Situation verbunden.
Obgleich uns die Ober-, Unter-, Wirtschafts- und weitere -funktionäre die Gegenwart als "kapitalistisch" bestimmt beschreiben muß man den Wahrheitsgehalt dieser Aussage bezweifeln.

Bereits bei "kleinen Dingen" wie dem Internet zeigen Google, Microsoft und Konsorten, daß ein Eigentumsrecht der Käufer (!) unerwünscht ist. Obgleich man zahlt erhält man lediglich bei Software ein Nutzungsrecht (Besitzrecht).
Weiter wird mittlerweile der Bürger agitiert, das Wohneigentum sei "Ballast" und teuer, Miete (Besitz) sei günstiger. Autos werden dank rechtlicher und finanzieller Gestaltung der Verträge nicht mehr (auf Raten) gekauft sondern geleast, und wer ein Kindle besitzt sollte sich vorsehen, da das Eigentum an den Büchern trotz Zahlung nicht erworben wird sondern bei Amazon verbleibt, d. h., sollte der Laden mal pleite gehen ist die Bibliothek weg!

In Industrie und Handel sind die Umstände so eingerichtet, daß nicht gekauft sondern gemietet und geleast wird, also auch hier das Eigentum bei den Banken bleibt. Selbst die Produktion wird nicht mehr direkt mit den Abnehmern abgerechnet sondern per Factoring in das Eigentum der Banken verbracht!

Der Gipfel ist jedoch die Forderung, das Bargeld abzuschaffen.
Mir ist unverständlich, daß der zentrale Punkt an diesem Vorgang nicht kommuniziert wird! Wer Bargeld, lt. Gesetz das einzig rechtmäßige Geld, in der Tasche hat, ist Eigentümer des Geldes. Wenn es jedoch auf das Bankkonto eingezahlt wird, geht das Eigentum an die Bank über (!). Man hat nur noch eine Forderung an die Bank!

Ich kann nicht nachvollziehen, weshalb dieses System als kapitalistisch beschrieben wird!

Es kommt ein echter Kaiser aus einem sehr katholischen früheren Kaiserhaus (welches wohl?). Er wird auch wieder echtes Gold- und Silbergeld bringen, anstatt der heutigen Kreditorgie. Das hat er schon vor 20 Jahren als Bedingung für die Übernahme der Krone gemacht. Er bringt die traditionellen Werte wieder zurück - anstatt der heutigen Dekadenz. Sogar der katholische Messritus wird wieder auf die alte Liturgie umgestellt. Und auch den Kapitalismus bringt er zurück anstatt dem heutigen Sozialimus. Bürokratie und Steuern werden minimal sein. Er wird absolutistisch regieren, aber es wird die vollen Bürgerrechte für uns geben. Und auch wieder wirtschaftliche Freiheit.

PS: künftiger Kaisersitz soll Aachen werden, nicht Wien oder Berlin. Ich erwarte sein Erscheinen noch im Januar 2016, die Kaiserkrönung dürfte dann im März oder April sein, wenn die Verhältnisse wieder einigermassen stabil sind.WE.

[16:40] Leserkommentar-DE: Aachen als Kaisersitz macht keinen Sinn

auch wenn Aachen in vergangenen Jahrhunderten wohl mehrfach Krönungsort von Kaisern war so macht das aber in der heutigen Zeit keinen Sinn. Aachen ist "weit vom Schuss", zwar eine Stadt in der man recht gut leben kann, aber klein jedenfalls für eine Hauptstadt eines so großen Reich wie Sie es bezeichnen zu klein.

Nein. Wer in Aachen der Zeremonie einer Kaiser-Krönung beiwohnen will der sollte ich an die Arbeit machen und eine Zeitmaschine erfinden mit deren Hilfe er dann in die Vergangenheit reisen kann, recht weit zurück, um dann in früher Zeit eine Krönung zu sehen.

Jetzt im 21. Jahrhundert wird es - weder in Aachen noch sonstwo - eine Krönung geben. Wir wissen alle dass dieses System Fehler hat aber das ist noch lange kein Grund anzunehmen dass es wieder zurück geht zu absolutistisch regierendem Monarchen.

Aachen macht doppelt Sinn als Kaiserresidenz: wegen der historischen Symbolik und weil es zeigt, dass das neue Kaiserreich mit dem grossen Staat bricht. Die kaiserliche Bürokratie wird klein sein, denn die wirklichen Regierungen sind bei den Landesfürsten. Es kommt eine absolutistische Monarchie, weil das Wahlrecht weg muss.

Und jetzt wieder die Kaiserhymne: Kaiserhymne - Requiem für Otto von Habsburg, Trauergottesdienst in Wien, 16. Juli 2011AD

Bundespräsident Fischer, Kanzler Faymann und der Fettwanst von Wien wurden wohl hingezwungen. Sie fühlten sich sichtlich unwohl dabei. Ob sie schon ihr zukünftiges Schicksal ahnten? Dass sie dort dabei sein mussten hat hohe Symbolkraft. Der kommende Kaiser auf der anderen Seite singt auch mit.WE.
 

[19:10] PI dazu: Und zu Weihnachten jedem seinen „Flüchtling“

[11:32] welt: Von der Leyen nahm jungen Syrer bei sich auf

"Karim hat unser Leben bereichert"

Es is Sonntag, darum sag ich nix zur Bereicherung! TB

[13:42] Leser-Ergänzung zum blauen TB-Kommentar:

Lach, ja so halt ich es auch, wobei ich sicher bin dass Uschi sehr dankbar war für jegliche Bereicherung.
Bestimmt gibts da noch mehr Interessenten(innen) für Bereicherungen. Alternativ zum jungen Syrer... nein es ist Sonntag.

[12:03] Leser-Kommentare zu Uschis Bereicherung:

(1) Hier erfährt man auch, dass der junge Mann von sehr reichen Leuten abstammt, die ihm den Aufenthalt in Deutschland privat finanzieren und er keine staatliche Unterstützung braucht.
Von der Leyen hat ihm sogar geholfen einen Ausbildungsplatz zu finden. Er wird zum PILOTEN an der Flugschule ausgebildet.
Was für ein Schmafu wird uns da vorgeführt.

Hoffentlich lernt der auch das Landen und nicht nur Kurvenflug! TB

(2) @ Kurvenflug: Bruah! - TB hat es faustdick ..."deadpan" comic vom Allerfeinsten.

(3) Da hat sich v.d.L. ja gerade sich selbst übertroffen, dass sie einen „Luxusflüchtling" gefunden hat, den sie vorzeigen kann. Was ist an diesem jungen Mann Flüchtling, wenn er so einen elitären Sport betreibt. Er versaut sicherlich keine sanitären Anlagen und prügelt sich mit Konkurenten. Bravo Frau Ministerin, ein feiner Flüchtling.

(4) @ Kurvenflug: Ihre Kommentare sind heute mal wieder die absolute Krönung. Haben Sie die Kaffeesorte gewechselt?

Danke! Kaffe nicht gewechselt aber im Ernst: neue Chorizo-Wurst ausprobiert. Feurig belebend! TB

(5) Diese Nachricht gehört auch in die Rubrik Medien (Manipulation). Die meisten Leute lesen ja nur die Überschriften und aus dieser geht nicht hervor, dass Frau Ministerin vor 1 Jahr einmal für ein paar Monate einen Gast aus einer reichen syrischen Familie in ihrem Hause hatte, der sich der Wehrpflicht (und dem womöglichen Kampf gegen den IS) durch "Flucht" entzogen hat und wahrscheinlich mindestens einer ihrer Töchter Reittricks beibringen konnte.
Stattdessen wird durch die fette Überschrift suggeriert, dass sie einen echten Flüchtling jetzt aufgenommen habe auf unbestimmte Zeit (Platz wäre in Ihrem Hause vermutlich für mehrere; aber das könnte ja Konfliktpotential geben).
Man sollte sich auch fragen, 1. warum die Nachricht erst jetzt in allen Medien kommt und 2. wenn er in der Presse als Flüchtling bezeichnet wird, wo er seit Anfang 2014 bis zu seinem Einzug bei Leyens im Herbst 2014 gewohnt hat. Wenn in einer Flüchtlingsunterkunft: hat er da sein Bed and breakfast selbst bezahlt?

[14:15] Warum das jetzt kommt? wohl um zu zeigen, dass sie keine Ahnung von dem hat, was jetzt kommt.WE.


Neu: 2015-12-19:

[19:30] Kurier: Ist jetzt Schluss mit dem bequemen Leben?

Will mir die Regierung jetzt mein Auto wegnehmen? Und müssen wir für die Klimaziele auf bisher Alltägliches verzichten?

Hier werden genau die richtigen Fragen gestellt. Die Antwort wird sein: für einen Politiker-Aberglauben sollen wir uns einschränken. Um das geht es.WE.


Neu: 2015-12-18:

[15:30] Leserzuschrift-DE: Zeit zum Aufwachen, zur Lage in Deutschland und Österreich Ende 2015:

In Deutschland herrscht ein Meinungsverbot und Gesinnungsterror: es ist verboten, sich gegen die Masseneinwanderung zu äußern. Wer dies dennoch tut wird Opfer einer medialen Hetzjagd, politisch verfolgt, diskriminiert, beleidigt, bedroht und sogar Opfer persönlicher Übergriffe gegen die Person oder deren Eigentum und wird dafür sogar am Arbeitsplatz gekündigt um seine wirtschaftliche Existenz zu zerstören
Die vorgegebene Rotgrüne linksradikalen Staatsmeinung wird von der gleichgeschalteten Presse medial als 11. Gebot ohne Alternative verkauft.
Alle abweichenden Ansichten werden unter dem Hinweis es handele sich um Hetze verboten und als Rassismus rechtsradikales Gedankengut geahndet. Was hat dies noch mit dem Recht auf freie Meinungsäußerung zu tun?
Genau, NICHTS! Wir leben in einer Diktatur wo ein politischer Weg verfolgt wird der zum Schaden für die große Mehrheit der Bevölkerung und unser Land wird.
Egal ob, rechtswidrige Teilnahmen der Bundeswehr an Angriffskriegen (welche ausschließlich zur Wahrung der amerikanischen Interessen geführt werden) oder dem durchpeitschen von irrsinnigen kriminellen Verträgen wie Ceta, TTIP welche gut sind für einige Geschäftemacher, jedoch zum Nachteil von 95% der deutschen Bevölkerung, oder die wiederholte Rettung von Großbanken und Finanzinvestoren mit Steuergelder alles dies sind und waren nur Aktionen zum Schaden des deutschen Volks.
Dem ganzen wird nun mit einer Masseneinwanderung in unserer Sozialsystem von Millionen Menschen die Krone aufgesetzt.

Ständig wird gebetsmühlenartig behauptet es handele sich um Flüchtlinge.
Fakt ist die allermeisten sind weder Flüchtlinge im Sinne des Asylrechts oder der Genfer Flüchtlingskonvention sondern einfach nur Reisende auf der Suche nach einem besseren bequemeren Leben.

All diese Leute durchqueren auf ihrem Weg nach Deutschland etliche sichere Länder, warum also müssen diese angeblichen Flüchtlinge ausgerechnet nach Deutschland flüchten?
Der Grund liegt alleine an der massiven Werbung, den völlig falschen Versprechungen und im Anreizsystem welches von Frau Merkel und ihren Mitstreitern für die Massenzuwanderung initiiert wurde.
Fakt ist wir haben weder Wohnraum, noch Arbeitsplätze noch haben die allermeisten Leute bei uns irgendeine Perspektive außer einem Leben in unserem Sozialsystem.
Die gesamte Zuwanderung erfolgt rechtswidrig und illegal und kostet den deutschen Steuerzahler Milliarden.

Mit am schockierendsten ist noch die Tatsache dass selbst schwere Straftaten überhaupt keinen Einfluss auf Leistungsgewährung und oder das asylverfahren haben. Selbst ein Mörder, Vergewaltiger, Kinderschänder oder Drogenhändler kann bei uns Asyl erhalten.

Angeblich ist es ja unmöglich die eigenen Landesgrenzen zu sichern um zu verhindern dass unerwünschte Personen einreisen, bzw. um überhaupt zu erfahren wer bei uns alles einreist.
Hier wird immer betont man könne ja niemanden zurückweisen aus humanitären Gründen usw.....
Gleichzeitig bezahlt man einem Erdogan Milliarden Euro dafür dass er potentielle Flüchtlinge gewaltsam daran hindert die Türkei zu verlassen um nach Westeuropa zu gelangen. Dies gilt dann bei Frau Merkel und Konsorten als human und rechtlich unbedenklich und anscheinend ist also in Türkei etwas möglich was in Deutschland oder Österreich unmöglich ist, die Überwachung der Landesgrenzen.
Frau Merkel scheint nicht zu wissen, dass die Sicherung von Landesgrenzen absolut machbar und legal ist um die Einreise von Kriminellen, Terroristen, Seuchenträgern zu verhindern.
Gleichzeitig ist es aber gegen jedes internationale Recht Menschen an der Ausreise zu hindern und genau dafür bezahlt Frau Merkel nun mit dem Geld der deutschen Steuerzahler den IS- Helfer Erdogan.
Allein daran erkennt man schon die Verlogenheit dieser Argumentation.

Ein weiterer Skandal ist die Vertuschung von Straftaten und gravierenden Vorkommnissen um zu verhindern dass die Bevölkerung erfährt was wirklich Sache ist, wie sich die Gäste von Frau Merkel wirklich bei uns benehmen und wie sehr sie uns dankbar sind für unsere großzügige Aufnahme und Versorgung in jeder Weise.
Um bewusster Fehlinterpretation vorzubeugen, natürlich gibt es unter den illegalen Einwanderern auch friedfertige anständige Menschen welche hier nur ein besseres Leben suchen und dafür gerne auch bereit sind zu arbeiten und sich an Regeln und Gesetze zu halten.
Dies ändert aber nichts daran dass es ebenso viele gibt, die nur hier herkommen um unser Sozialsystem auszunutzen und hier Straftaten zu begehen.
Ein Interesse daran ich zu integrieren oder gar unsere Werte, unsere Gesetze unsere Gesellschaft zu achten besteht nicht im geringsten, im Gegenteil diese Leute beleidigen uns als Kuffar und drohen uns teilweise ganz offen und verüben Straftaten von Körperverletzungen, über Vergewaltigungen, Kindesmissbrauch, Drogenhandel, Diebstähle, Sozialbetrug bis zur kriminellen Kontrolle ganzer Stadtviertel.

Dies alles soll der normale Bürger möglichst nicht erfahren da es ja dem Plan der Massenzuwanderung von Millionen Arabern und Afrikaner stören könnte. Deshalb werden auch alle diesbezüglichen Gerüchte und Informationen als Lügen und Hetze diffamiert.

Personen welche beruflich bei Polizei, Rettungsdiensten, Krankenhäusern, Wachdiensten, Reinigungsfirmen, Handwerkern oder als ehrenamtliche Helfer mit der Realität der Zuwanderung konfrontiert werden, zwingt man zu schweigen in dem sie Verschwiegenheitserklärungen unterschreiben müssen oder ansonsten ihren Arbeitsplatz verlieren und medial und politisch verfolgt werden.
Die Presse hat längst ihre Pflicht die Menschen unabhängig und neutral zu informieren damit der Bürger sich selbst ein Bild machen kann, vergessen und betreibt anstatt dem lieber Propaganda in dem alles was nicht ins Rotgrüne Linksradiale Weltbild passt entweder verschwiegen oder zumindest verharmlost und entschuldigt wird (z.B. ständigen Antifa Straf- Gewalttaten) während man gleichzeitig alle gegenteiligen Meinungen bekämpft und siehe AfD eine Hetzjagd der Verleumdung und Unterstellungen betreibt die in einem angeblich demokratischen Land völlig inakzeptabel sind.

Die Bürger brauchen niemanden der ihnen die richtige Meinung vorgibt, sondern ausgewogene Informationen ohne Einschränkungen und ohne politische Wertung um sich selbst eine Meinung aus Fakten zu bilden.

Was unsere Politiker die sogenannten Volksvertreter betrifft, so scheinen diese vollkommen vergessen zu haben wem Sie Treue Schulden und wem sie ihre gut bezahlten und mit vielen Privilegien versehenen Posten verdanken und dass es ihre Aufgabe wäre die Interessen der einheimischen Bevölkerung und es eigenen Landes zu vertreten. Dies ist bei uns in Deutschland und Österreich schon lange nicht mehr der Fall.

Ja, so soll es sein: die Politik soll nichts mehr für ihre Wähler tun, sondern nur mehr für die kommenden Terroristen. Das geschieht über Erpressung/Kauf, Gehirnwäsche. Das Volk soll bereits richtig kochen, wenn der Terror beginnt. Die ganze Politik wird komplett ausgemerzt, so verlangt es es der Kaiser (mehrmals in Briefings gehört). Die Politik darf das aber nicht bemerken, denn nicht alle kann man aus logistischen Gründen erpressen.WE.
 

[09:04] DWN: Parteien genehmigen sich mehr Geld vom Steuerzahler

Ohne große Öffentlichkeit haben sich die Parteien ihre Finanzierung saftig erhöht: Künftig erhält jede Partei mehr für jede Stimme. Auf diesem Weg können die Parteien die sinkende Wahlbeteiligung kompensieren.

Gottseidank! Bei allen inhaltlichen Differenzen, wenn's wirklich wichtig ist, halten unsere Parteien zusammen und zeigen ge- bzw. entschlossenes Auftreten! TB

[08:37] Welt: Lagarde soll wegen dubioser Millionenzahlungen vor Gericht

Modell Blatter! Jetzt weiß ich, was sie gemeint hat mit ihrem berühmten Satz: "I got my money". TB

[08:18] ardmediathek: Geheimauftrag Pontifex Video!

US-Präsident Ronald Reagan war davon überzeugt, dass der Vatikan neben den USA und der Sowjetunion eine dritte Supermacht sei. Nirgendwo sonst auf der Welt tummelten sich auf engstem Raum so viele Spione aus allen Lagern. Selbst die ostdeutsche Stasi versuchte, Topagenten im Umfeld des Papstes zu platzieren. Durch die Wahl Johannes Paul II. rückte der Vatikan noch stärker ins Zentrum der Auseinandersetzung zwischen Ostblock und westlicher Welt.


Neu: 2015-12-17:

[18:15] Leserzuschrift-DE: Anklagepunkte gegen die Politiker vor den kommenden Volksgerichten:

-Steuergeldverschwendung
-Kindersex mit Tötungen
-Korruption
-Terrorhelfer
-Auftragsmorde
-Kuckuckskinder
-Drogen
-Alkohol
-Hochverrat im Amt

und wer weiß was noch

Alles soll raus kommen, wenn die Zeit dafür reif ist.

[19:00] Leserkommentar-DE:
Es fehlt der Angriffskrieg. Die weit ueberwiegende Mehrheit im Bundestag würde sogar nach geltenden Gesetzen lebenslang hierfuer ins Gefängnis wandern. Von diesem Gefängnis werden sie aber träumen, denn es kommt etwas anderes.

Nicht vergessen: das Mindset der Bevölkerung, die auch die Richter stellen wird, wird sich ins absolute Extrem gegen die heutige Politik wenden.WE.

[19:15] Leserkommentar-DE:
Die Rechtsprechung wird wieder zurückgegeben an die Barone, welche dieses auch früher sprachen, zumindest bei uns in der fränkischen Ortschaft.
Und diese ist endgültig.
Fürchtet Euch, ihr kommunalen Politiker, fürchtet euch, ihr Abgeordnete.
Hofft, dass Gnade vor Recht ergeht, wenn ihr um eueren Kopf fürchtet, solange er nicht an den Straßenlampen nach der gegenderten Birne das erste sein wird.
Ansonsten, sollte der Baron nicht in dieser Zeit wichtigere Aufgaben haben, werden dies die Bürger erfüllen

Es sollen Volksgerichte werden, die Barone werden sie wohl zusammenstellen. Die heutige Politik wird restlos ausgemerzt werden, wurde wieder betont.WE.
 

[18:00] Spiegel: Uno-Vertrag in Paris: Papst soll sich in letzter Minute in Klimakonferenz eingeschaltet haben

Der Papst wird von meinen Quellen als falscher Prophet und Anhänger der alten NWO bezeichnet. Er wird entfernt.WE.

[19:00] Der Schrauber:
Das scheint auch dringlich von Nöten zu sein, denn der verhehlt schon kaum noch seine Zugehörigkeit zu diesen Klimaterror-, Kommunismus-, Einheitsreligionsdoktrinen.
Ein NWO-Kommunist, wie er im Buche steht. Mit einer sehr unsauberen Vorgeschichte aus der Zeit der Diktatur in Argentinien.
Seine Bücklinge an den Islam sind ebenso unerträglich, wie die Unterstützung der Klimasektierer, seine extrem linken Floskeln runden das Ganze ab: Der ist ein eindeutigster Verfechter der NWO Agenda.

In der katholischen Kirche wird gewaltig aufgeräumt werden. Der Kaiser will sie wieder so haben, wie sie früher war. Inklusive alter Liturgie.WE.
 

[09:17] ef: Die CDU beklatscht ihr Begräbnis - Die Demokratie wird zerlegt

... Es gibt nur noch eine Partei neuen Typus, wie sie einst von Lenin als Kampfmaschine zur Machtergreifung und Machterhaltung erfunden wurde. Eine Kaderpartei, in der die einfachen Mitglieder bloße Staffage sind. Wer die Delegierten, die sich förmlich in Rage klatschten, sah, fühlte sich, sofern er ein historisches Gedächtnis hatte, an ungute, überwunden geglaubte Zeiten erinnert. Angela Merkel in ihrem Lauf hält weder Ochs noch Esel auf. Im Gegenteil, sie wurde enthusiastisch gefeiert für eine Politik, der zwar ein christliches Mäntelchen umgehängt wurde, die aber nichts mehr mit der antitotalitären Grundhaltung zu tun hat, in der die CDU einst gegründet wurde.

Ich bewundere die Typen, die die über 1000 Abgeordneten auf Linie gebracht haben. Wie man das wohl macht? TB

[09:45] Der Schrauber zum blauen TB-Kommentar:

Das geht ganz einfach: Die Weiber sind ganz entzückt von ihrer "starken Frau, die sich in der herzlosen Männerwelt behauptet" und klatschen daher automatisch und auch fanatisch. Männer gibt es keine mehr, die haben nämlich allesamt statt Eiern taube Nüsse und überwiegend sogar hohle Birnen.
Die "widersprechen" also den Frauen nicht, klatschen also mit und geben dabei alles, schon ein mißbilligender Blick irgendeiner Ersatz-Rottenmeier, der auf sie fällt, wäre die größte Peinlichkeit, die diesen Butt Plugs passieren kann. Eben alles Nichts-Nutzviecher aus Massenparteizüchtung.

[15:40] Leserkommentar-DE: Eine Erklärung dafür, wie es zu dem 9-minütigen Klatschen für die Kanzlerin kam:

Keiner der Vasallen hat es gewagt, als erster mit dem Klatschen aufzuhören. Das hätte ihn ja als nicht voll hinter der Kanzlerin stehend verraten und sein Nachbar hätte ihn dann vielleicht verpfiffen. Die Angst, dass die Kanzlerin ihm dann ihr Vertrauen ausspricht, was das Ende seiner politischen Karriere bedeutet hätte, war einfach zu groß. Das Klatschen war vermutlich erst zu Ende, als die Ersten Muskelkrämpfe bekamen und körperlich einfach nicht mehr konnten.

Alle haben sie Angst vor der nächsten Wahlliste wo sie unwählbar sein könnten.


[08:56] ET: Staatsrechtler: Merkels Rechtsauffassung zum Asylrecht ist "schlicht falsch"

[08:18] Leser-Zuschrift-DE zu Merkels Anti-Nationalstaaterei:

(2) Der UN-Chef Ban tritt in einem Jahr nicht mehr zur Neuwahl an.
Es gibt bereits eine Verständigung von über 40 Staaten, dass die Stelle mit einer Frau besetzt werden soll.
Es läuft alles auf Angela Merkel zu.

So sagt man es sicher auch ihr. Selbst meine Quellen haben inzwischen Zweifel, ob es die Merkel wirklich aus Deutschland rausschafft.WE.


Neu: 2015-12-16:

[19:33] kopp: »Ein Papst im Dienste Washingtons« – Wer ist Papst Franziskus? Kardinal Jorge Mario Bergoglio und Argentiniens »schmutziger Krieg«

2005 reichte die Menschenrechtsanwältin Myriam Bregman Klage gegen Kardinal Jorge Bergoglio ein. Sie warf ihm vor, mit der Militärjunta 1976 im Zusammenhang mit der Entführung zweier Jesuitenpater zusammengearbeitet zu haben. Einige Jahre später warfen Überlebende des »schmutzigen Krieges« Kardinal Bergoglio ebenfalls vor, an der Entführung der Pater Francisco Jálics und des inzwischen verstorbenen Orlando Yorio sowie sechs weiterer Gemeindemitglieder beteiligt gewesen zu sein (siehe dazu: El Mundo, 8. November 2010).

Aus dem Jahr 2013 - dennoch hochaktuell und lesenswert! TB
 

[15:24] tagesschau: Merkel warnt Europa vor Nationalstaaterei

Leser-Kommentar-DE:
Kommentar- Ein wirklich unverschämter Artikel in der Tagesschau. Zitat " Terrorismus, Klimawandel, die Flüchtlingskrise - das sei nur gemeinsam zu lösen." Der allerletzte, wirklich allerletzte, Vollidiot sollte anhand dieser Meldung erkennen wie Frau Merkel arbeitet, man schafft Probleme um die gemeinsam zu lösen?? So arbeiten doch keine Souveränen Volksvertreter oder? Es wirs Zeit für Abbruch.

[18:10] Sie muss ihr Volk mit allen Mitteln verraten, damit ihr Bonus steigt.WE.

[19:26] Leser-Kommentar-DE zur Nationalstaaterei:

Merkel warnt Europa vor Nationalstaaterei. Warum macht sie das ? Weil sie Haltung der Engländer und der Amerikaner bezüglich Deutschland verinnerlicht hat. Das sogenannte "deutsche Problem" lässt sich nach deren Meinung ja nur lösen, wenn Deutschland in ein supranationales Gebilde, wie z.B. der EU, eingebettet ist.
Wenn dies nun zerfällt, dann ist auf einmal Deutschland wieder ein Problem, da es dann ohne Superstruktur nicht gebändigt werden kann. Deutschland hat kein Problem mit seinen Nachbarn, nur die Nachbarn mit Deutschland.

Dies zeigt sehr deutlich die arrogante und verabscheuungswürdige Haltung der Amerikaner und Engländer, die Deutschland mit zwei Kriegen in die Knie gezwungen haben. Deshalb auch die Liebe des Volkstodes der Linken und Grünen, die am liebsten Deutschland ausradieren möchten.
Hoffentlich wird Deutschland bald von diesen Knebeln und der hiesigen USA-hörigen Politikerkaste befreit werden.

[20:00] Lest meinen letzten Artikel, dann wisst ihr, wie wir von der US-Herrschaft erlöst werden. Deutschland wird die wirkliche Macht in Europa.WE.


[15:14] kopp: Mord ist ihr Hobby: Wenn V-Leute töten...

Am 17. Oktober 2015 wurde Henriette Reker, eine Kandidatin für das Amt des Kölner Oberbürgermeisters, auf einem Kölner Wochenmarkt niedergestochen. Nach der offiziellen Version war der Täter ein »Rechtsextremist«. Nun kommt heraus – der »Rechtsextremist« kam wohl vom Verfassungsschutz.

[18:10] Das war auch eine Aktion aus dem Drehbuch, um die "Rechten" anzuschwärzen.WE.


Neu: 2015-12-15:

[15:15] Leserfrage zu Monarchie und Parteien:

Wenn die Monarchie installiert wird. Werden Parteien wie die SVP, FPÖ und Front National das hinnehmen? Wahrscheinlich wird man diesen Politikern einige Posten geben müssen, um sie auf der richtige Seite zu haben.

Auch diese Parteien verschwinden, da es keine Wahlen mehr geben wird. Aber ich denke, aus dem Politiker-Pool dieser Parteien werden sicher einige neue Funktionäre hervorgehen.WE.

[17:00] Leserkommentar-DE:
Einfache Regel. 1/3 fliegt raus. 1/3 wird "geschlachtet und dem Volk zum Frass vorgeworfen und 1/3 kommt in Amt und Würden. Auch der Kaiser wird einen Geheimdienst, Polizei, Armee brauchen. Infolgedessen wird man wie nach dem Nazi-Regime und DDR-Regime verfahren ... Letztendlich ändert sich nichts außer der Anstrich.

Vom Sicherheitsapparat soll ein Teil erhalten bleiben, fast der gesamte restliche Staat von heute wird aufgelöst werden.WE.
 

[14:30] Krone: Rechtspopulist Wilders "Politiker des Jahres"

Der niederländische Rechtspopulist Geert Wilders ist in einer TV- Abstimmung erneut zum "Politiker des Jahres" gewählt worden. Auf den 52- Jährigen entfielen bei der Abstimmung für die Sendung "Een Vandaag" 25 Prozent der 37.000 abgegebenen Stimmen, wie der Sender NPO 1 am Montag bekannt gab.

Das war eine Abstimmung durch das Volk, nicht irgendwelche linke "Experten".WE.
 

[13:53] pi-news: Merkel im Sportpalast: Die Satz für Satz-Analyse

[09:09] SPON: Hans-Werner Sinn: Käpt'n Ifo sagt Tschüs

Leser-Kommentar-DE:
Auch im Falle von Prof. Sinn musste das Publikum leider bis auf die Abschiedsrede warten, bevor es eine treffende Prognose erwarten konnte. Nun ist sie da: "Wir schaffen es nicht" und "Alles in Dutten". Wieder einer, der keine Lust mehr auf seine Rolle in diesem Trauerspiel hatte und schnell noch das sinkende BRD-Schiff verlässt.


[08:21] Leser-Zuschrift-De zu den Karlsruher Klatschern:

Die standing ovations für Merkel erinnern an die legendäre Frage von Goebbels: "Wollt ihr den totalen Krieg?" - Begeisterte Zustimmung damals von einem vorselektierten Publikum. Und in Karlsruhe: "Wollt ihr die totale Überschwemmung Deutschlands mit Flüchtlingen?" - Jubel und begeistertes Klatschen... - die Geschichte kann nicht gut enden.

KKK alt:   KuKluxKlan
KKK neu: Karlsruher Kanzler(in) Klatscher TB

[08:48] Dazu passend: Bedingungslose Gefolgschaft

[09:00] Leser-Zuschriften-DE zu den KKKs:

(1) Warum Merkel auf dem CDU-Parteitag so 'gefeiert´ wurde (9 Minuten langer Applaus): alles inszeniert, weil sie merkt, daß sie am Untergehen ist. Inzwischen nicht nur auf kritischen Webseiten, sondern immer mehr in Mainstream-Medien - Zeitungen! - wird Merkel wegen ihrer Asylpolitik vehement kritisiert. Wenn die CDU, neben den Grünen, bei den kommenden Wahlen am 13. März in Baden-Württemberg starke Stimmenverluste verzeichnet, sind die Tage Merkels gezählt. Das weiß sie und darum läßt sie nicht nur bestellte 'Umfrageergebnisse´ lancieren, sondern sich von Claqueuren der CDU 'feiern´, dem einzigen Refugium, wo sie noch vorbehaltlos 'regieren´ kann.
Eine weitere Analyse: Warum eine kinderlose Frau "Mutti" genannt wird.
Wenn man die Lösung erfährt, fällt es einem wie Schuppen von den Augen: es gibt ja eine Entsprechung, einen kinderlosen Mann, der auch "Papa" genannt wird, - der Papst! Und der Papst war früher sehr mächtig (der "schwarze Papst" heute noch) und stand über den weltlichen Oberhäuptern wie Kaisern und Königen. Z.B. bestimmte der Papst vor Jahrhunderten, wie die Welt zwischen den damals mächtigsten seefahrenden Nationen Spanien und Portugal aufgeteilt zu werden habe.
Merkel läßt sich ja auch gerne als "mächtigste Frau Europas", derzeit sogar "der Welt" titulieren.

(2) Die Klatscher-Farce beim Parteitag der CDU in Karlsruhe lässt sich so erklären. Sollte es tatsächlich so kommen, wie hier auf HG beschrieben, daß die ganze Politik vollständig beseitigt wird, ist es klar, daß sich auch die CDU/CSU zum kompletten Deppen machen muss. Sonst würde das nicht funktionieren. Ich habe den Eindruck, manche Leser meinen, die CDU/CSU sei besser als die anderen Parteien. Das ist aber nicht so, gerade diese angeblich konservativen Parteien haben Deutschland mindestens so sehr geschadet wie die Linksparteien. Offensichtlich gibt es in der Bevölkerung noch die Denke, daß die gut für uns wären, weil auch die Medien mit Merkel und der Union gut umgehen. Das totale Gegenteil ist der Fall.

(3) Zu den KKK Karlsruher-Klapps-Kallis : damals zu DDR-Zeiten gab es in Western-Germany den Witz DDR-Witze wären Witze mit Lachzwang! FDJ Merkel hat jetzt den Klattschzwang wiedereingeführt. Es ist unfassbar traurig die CDU war sicher nie ein helles Licht aber für die meisten immerhin das geringere Übel- davon existiert nichts mehr die CDU wurde völlig geschrottet. Wie der Herr TV-Reporter Kowagawu aus Japan sagt: (youtube Holger Strohm über die aktuelle Lage November 2015 min 37): Die Deutschen sind knall-verrückt die ganze Welt lacht über sie!

[10:00] Und nicht vergessen: es sollte aussehen wie im Kommunismus, die DDR 2.0. Die gesamte politische Klasse kommt weg, auch die Union.WE.


Neu: 2015-12-14:

[19:46] Kopp: Neokonservative wollen die Menschheit an den Rand der Auslöschung bringen

Meine Warnung, die Neokonservativen hätten die Gefahr eines atomaren Weltuntergangs, die von Reagan und Gorbatschow abgewendet worden war, wieder aufflammen lassen, wird auch von Noam Chomsky, dem früheren amerikanischen Außenminister William Perry und anderen einfühlsamen und kenntnisreichen Beobachtern geteilt.

[17:00] t-online: So stellt sich Merkel Deutschland in 25 Jahren vor

Die Flüchtlingskrise hat die CDU gespalten, für Parteichefin Angela Merkel hagelte es heftige Kritik aus den eigenen Reihen - bis gestern. Der Bundesvorstand einigte sich überraschend auf eine gemeinsame Position in der Flüchtlingspolitik. Doch ist das nicht nur ein falscher Frieden, der vertuschen soll, welch tiefe Risse durch die Partei laufen? Hier können Sie die wichtigsten Ereignisse des Parteitags nachlesen.

Liebe Deutsche bzw. CDUler. 9 Minuten Applaus für die blöde Kuh! Ich fass' es nicht. NICHT die Kanzl(h)er(r)in bringt Euer Land um, sondern ihr alle - zumindest die Anhänger der CDU.
Seit heute gibt es nun 2 Gruppen von Klatschern, die sich in wenigen Jahren sehr schämen werden:
1. die vom Bahnhof,
2. die in Karlsruhe! TB

[17:18] Leser-Kommentar-DE zu den Klatschern:

Die Klatscher und Beklatschten werden noch richtig Klatsche bekommen. Das ist sicher.

[18:17] Der Silberfan zur Merkel-CDU:

Jetzt kann der Terror auch von dieser Seite her losgehen, denn jetzt ist nicht nur die Merkel dran, sondern die ganze CDU-Quatschbude in Gesamthaftung. Die Merkel hat es geschafft die CDU und damit die deutsche Politik zu zerstören, Wahnsinn!

[19:20] Der TB-Kommentar ist echt Spitze. Die gesamte Politik muss sich selbst zerstören, ohne dass sie es bemerkt.WE.


[11:50] Gerhard Breunig zum Klima-Unsinn: Die neue Weltreligion


Neu: 2015-12-13:

[17:20] AllesSchallundRauch: Welcher Staatsführer ist der grösste Lügner 2015?

[09:03] youtube: Totengräberin Deutschlands - Merkel massenhaft bei Bundesanwaltschaft wegen Hochverrats angezeigt


Neu: 2015-12-12:

[17:20] Eine weitere Interpretation des Economist-Covers: THE WORLD IN 2016

[13:15] Gerhard Breunig: Mein Gott, wie kann man denn nur gegen Umweltschutz sein?


Neu: 2015-12-11:

[18:00] T-online: Böse Klatsche für Gabriel bei Wiederwahl zum SPD-Chef

Schwerer Dämpfer für Sigmar Gabriel: Zwar wurde der 56-Jährige auf dem Bundes-Parteitag der SPD in Berlin von den Genossen mit 456 Ja-Stimmen bestätigt. Es gab allerdings auch 139 Nein-Stimmen und 19 Enthaltungen. Damit bekam der Vize-Kanzler nur 74,3 Prozent der abgegebenen Stimmen.

[18:30] Bei diesem schlechten Ergebnis wäre eigentlich sein Rücktritt erforderlich.WE.

Der Schrauber dazu:

Meine Beurteilung der Parteiveranstaltungen war und ist, daß die Wahlen dort reinste Alibihandlungen sind. Dazu sage ich immer: Man kann einen räudigen Esel mit Parteischal auf die Bühne führen, das Schlimmste, was dort passiert ist, daß die Presse titelt "Klatsche für Jackass, nur 75%".
Nun, die Medien wären nicht die Medien und die Parteien nicht die Parteien, wenn die das dann nicht auch machen.
Und man sehe auf die Titelzeile: Klatsche für... nur 75%.

Körpergewicht schlägt Stimmgewicht! TB


Neu: 2015-12-10:

[20:00] Wir warten jetzt auf den Abbruch der EU: Kate und Gerry McCann: 22 Dinge, die wir an unserer verschwundenen Maddie vermissen

[16:30] Eine weitere Interpretation des Economist Cover 2016: Cover Art Prophecy Suggests Huge 2016 Predictions: Rothschild-Owned Magazine — The Economist — Says it All

The current chess match being feverishly played across the entire global geopolitical chessboard comes down to three major players — the USA, Russia and Germany. That's it—those 3 players now dictate the destiny of the present planetary civilization. The other six players also play significant roles; hence, their positioning above is quite telling.
Chancellor Angela Merkel is in the Queen position—both literally and figuratively. Germany will ultimately dictate who wins and who loses this "War of the Titans", just as it did during World Wars I and II.

President Barack Obama — the real Pawn in this global Game of Thrones — is operating from a position of total weakness as the USA is bankrupt and no longer has any real friends. Nor is America the trusted defender of freedom and justice as it once appeared to be.
President Vladimir Putin is the true King who has surrounded himself with a phalanx of chess masters. Although Russia appears weak due to unlawful sanctions, financial terrorism and economic sabotage, these challenges have made the Motherland much stronger and independent.

Notice Putin in living color with a smile as he is brimming with hope and promise, strength and perseverance.
Notice Merkel with a boldly optimistic look as if she knows that Germany will eventually follow the lead of righteous Russia.
Notice the somber black and white Obama always playing the tough guy but who in reality is nothing but an empty suit and talking head.

Das mag jeder interpretieren wie er will. Wer uns da eine Message schickt, steht im Titel. Ich denke, Merkels zentrale Position hat mit ihrer Wichtigkeit für den Transformationsprozess zu tun. Wer lässt alle "Flüchtlinge" rein?WE.
 

[09:25] PB zum Time-Mann-des-Jahres von gestern:

Als ob es noch eines Beweises bedurft hätte, wie man „TIME - Person of the Year" werden kann.*) Man füge einfach einem (TIME-Feind-)Staat maximalmöglichen Schaden zu – insbesondere Deutschland. Mit möglichst viel persönlichem Einsatz für die suprastaatlichen TIME-Auftraggeber.
Meldung aus http://www.focus.de/politik/deutschland/grenzschliessung-und-zurueckweisung-geheimer-notfall-plan-so-will-die-regierung-den-fluechtlingsstrom-begrenzen_id_5143988.html  (10.12.2015):

„ ‚Bild'-Informationen zufolge habe die Bundesregierung bereits im September erwogen, Teile der Grenze zu schließen. In der Nacht des 13. September [also noch VOR der ultimativen und bis heute anhaltenden millionenstarken Invasion!] habe ein 30-seitiger Einsatzbefehl für 21 Hundertschaften der Bundespolizei in Kraft treten sollen, in dem es hieß: ‚Nichteingereiste Drittstaatsangehörige sind [rechtsstaatlich zwingend nach Art 16(2) GG sowie nach Dublin-Übereinkunft] zurückzuweisen.' Merkel habe dieses Vorgehen erst in letzter Minute in einem Telefonat mit Innenminister de Maizière gestoppt."

Womit einmal mehr belegt wäre, dass Grenzen dass Grenzen entgegen gutmenschlicher Dummblubber-Thesen à la „Das ist eine unabwendbare humanitäre Naturkatastrophe" SELBSTVERSTÄNDLICH schützbar wären. Und dass es noch immer ein wenig Skrupel bei einigen noch minimal verantwortungsbewussten Verwaltungsbeamten dagegen gäbe, permanent Recht zu brechen, indem zentrale staatliche Aufgaben wie Grenzschutz einfach freiwillig aufgegeben werden!
=> Wie sagte TIME-Herausgeberin Gibbs so schön, bei der Auszeichnung von Merkel: „Anführer werden nur getestet, wenn die Menschen nicht folgen wollen"...

=> Tja: Der Rechtsstaat und seine Gesetze folgen Merkel auch nicht – ebenso wenig wie sie ihnen. Der Verteidigungsfall des Volkes gegen seine Meuchler ist schon lange eingetreten. Kein Zufall, dass Merkel beinahe noch dem nun Zweitplazierten im Kampf um „Ehre" der TIME-Person of the Year unterlegen wäre: dem Kalifen der Terrororganisation Islamischer Staat, Abu Bakr al-Baghdadi. https://themuslimissue.files.wordpress.com/2015/12/time-abu-al-isis.jpeg?w=610

[10:20] Sagen wir es so: mit dieser Auszeichnung hat die Merkel eine der vielen Belohnungen für das Mitwirken am Systemabbruch-Theater bekommen.WE.

[10:46] Leser-Kommentare-DE zum Mann des Jahres:

(1) Jetzt verstehe ich auch den Medienhype um den Film :   “ Er ist wieder da.“
Das ist doch die perfekte Verhöhnung der deutschen Schlafschafe.
Ja, er ist tatsächlich wieder da, diesmal als AnFührerin und Linksextreme……..
Eine unglaublich geniale Inszenierung für das Kommende……….
Mail wurde erfolgreich durch Sophos PureMessage auf Viren geprüft.

(2) Der Grund warum Merkel die deutsche Grenzschließung „noch im letzten Moment gestoppt“
hat, dürfte eher darin gelegen sein, dass ihr Faymann mit dem Rücktritt gedroht hatte.
s. http://orf.at/stories/2298481/
Merkel und Faymann führten zu jenem Zeitpunkt ein Dauertelefonat, und Faymann wusste, dass er die
Blamage, gegen Orban in der Flüchtlingspolitik den Kürzeren gezogen zu haben, politisch nicht
überleben würde. Damit wäre auch die Wien-Wahl verloren gewesen.
In Wien erreichte just an diesem Tag, dem 13. September, die „Willkommenspolitik“
ihren Höhepunkt.   s. http://derstandard.at/2000022113939/Immer-wieder-Oesterreich


Neu: 2015-12-09:

[14:49] focus: "Time"-MagazinAngela Merkel zur Person des Jahres 2015 gekürt

Eine schreckenserregende Parallelität: wissen Sie, wer 1938 zum Mann des Jahres gewählt wurde vom genau gleichen Magazin?
Ja genau, es war ER, der Mann des Jahres 1938 war. Was im Jahr darauf geschah, wissen Sie auch! I glaub, i brauch jetzt a Schnapserl! TB

[15:27] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

(1) DE: Herr Stalin zierte ebenfalls, sogar mehrfach, das Cover dieser Gazette.
Neben Hitler und Stalin reiht sich nunmehr Frau Merkel in die Garde historischer Top-Sozialisten ein.

Ja natürlich waren einige Ungustln (österr. für Tunichtgute) am Cover. Sogar Bernanke war drauf! Aber war Stalin jemals Mann des Jahres? TB

(2) @ TB-Stalin-Kommentar: 2x: 1939 und 1942! http://content.time.com/time/specials/packages/article/0,28804,2019712_2019694_2019592,00.html 

(3) AT: Uups ja - das ist gleich aufgefallen und schlechteste Erinberungen an die Weltgeschichte wurden wach.
Geschichte (Brainwash & Dummheit) wiederholt sich, da kann man machen und inkarnieren was und wann man will. Jede Generation erwischts frueher oder spaeter aber sicher. Darum wird bei der Menschheit auch nie! was G'scheites weitergehen noch rauskommen. Jeder kommt zum Handkuss, halbwegs gut durchkommen ist angesagt ("Werdert Durchquerende"...sagte mal Einer bevor man ihn kreuzigte).

(4) Da sieht man wieder wie verdreht die Medien heutzutage sind. 1938 gabs wenigstens noch einen negativen Begleittext und heutzutage ? "Wenn man bei "Time" die Serie der "Männer des Jahres" durchsieht, stellt man fest, dass fast überall Portraits der betreffenden Persönlichkeiten aufs Titelbild gesetzt wurden. Bei Hitler ist dies anders. Hier sieht man einen vergleichsweise winzigen Mann in SA-Uniform (möglicherweise soll es Hitler selbst sein), der auf einer riesigen Orgel spielt. Darüber dreht sich zu seiner Musik eine Art Riesenrad, an dem Leichen hängen."
http://www.h-ref.de/personen/hitler-adolf/time/man-of-the-year-1938.php und jetzt sprengt die fast das Bild.
http://www.focus.de/politik/deutschland/time-magazin-angela-merkel-zur-person-des-jahres-2015-gekuert_id_5142654.html

(5) ich glab, ich brauch ach enn Schnaps, awwer glei enn doppelte! Was fern Schnaps könne se mer empfehle?

(6) Hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Person_of_the_Year  habt Ihr die ganze Bande aufgelistet.
Bei dem Durchsehen wird mir ganz schlecht, da passt das Ferkel gut hin...

(7) Ich schließe mich an und werde mit einer Flasche Vodka kuscheln. Die Propaganda-Maschinerie läuft mal wieder auf Hochtouren. Und das so kurz vor Weihnachten. Aber im Ernst, die Menschen glauben den ganzen Mist täglich immer weniger. So zumindest in meinem Umfeld.

[18:50] Sich wegen diesem Käseblatt und der Merkel drauf betrinken? Die sind es nicht wert. Wichtig ist, wer an 2. Stelle nach der Merkel gereiht ist: der Terroristen-Chef. Die beiden passen ohnehin zusammen.WE.

[19:26] Cheffe, das mit dem Schnapserl war ja nur metaphorisch gemeint. Im Dietns trknie dcoh nitch! TB

(8) 77 !!! Jahre nach dem Führer, die Führerin.........da läuft doch eine Verhöhnung auf Hochtouren.

(9) "The second place is the first loser" Abu Bakr al-Baghdadi auf den zweiten Platz doch beide
haben etwas gemeinsam mit dem Abbruch der politischen Klasse in Europa zu tun. Wer von den beiden wichtiger für die USA ist weiß ich nicht aber wenn Merkel ihre Aufgaben erfüllt hat wird sie nicht mehr die Nr. 1 sein. Aber gleichzeitig ist es für die Menschheit sowas von unwichtig wer Person des Jahres ist oder nicht, wie wenn ein Sack Reis in China platzt.
Die Wahl zeigt für mich eindeutig wer für die USA im Moment wichtig ist und es sind eben die beiden, weil sie zum Abbruch-Theater gehören.


Neu: 2015-12-08:

[13:48] brandeins: „Vielen ist bewusst, dass sie Teil eines lächerlichen Spiels sind“

Zwei Manager ertragen den alltäglichen Konzernirrsinn nicht mehr und steigen aus. Sie interviewen Dutzende Führungskräfte über Leben und Leiden in großen Organisationen. Daraus entsteht das Buch „Mad Business“. Einer der beiden Autoren, Oliver Weyergraf, ist heute Unternehmer in Berlin.

[14:10] Dr. Otto Goldenballs: Faschokorporatismus durch Prozessverdummung und Konsensorientierung:

Dieser Artikel in der Zeitschrift Brandeins trifft den Nagel in vielen Unternehmen in denen ich gewesen bin oder die ich beraten habe, auf den Kopf.

Zitat: "Bei Change-Management-Projekten haben wir intern oft den Witz gemacht, dass die Lösung eigentlich auf der Hand liegt: Change Management! Tausche die Führung aus! Das haben wir aber nicht vorgeschlagen, sondern stattdessen über viele Monate Prozesse umstrukturiert und dabei versucht, die Mitarbeiter mitzunehmen. Für uns Berater war das ökonomisch sinnvoll – für das beratene Unternehmen eher nicht."

Ich habe das als Unternehmensberater und Headhunter auch gesehen und sehe es jeden Tag: Geschäftsprozesse, die keine flexiblen Abweichungen von der Regel erlauben und zum Beispiel bei Einkäufen oder Reisen 100% und mehr Aufschläge auf die Kosten generieren - im Sinne eines höheren Seins.

Hier einige Beispiele, selbst erlebt:

- Lieferanten, die jeden Mist liefern dürfen, weil sie ja den Exklusivvertrag gewonnen haben und "nach Prozess handeln".
- Günstlingswirtschaft und Förderung von Pfeifen bei gleichzeitigem Abschiessen guter Projekte
- Beschäftigungszwang in Staatskonzernen und dabei Aushungernlassen der besten Mitarbeitenden, d.h. keine Aufgaben mehr, bis sie aus Frust gehen oder einfach eingehen - die Japaner nennen das übrigens sehr treffend "Fenstergucker-Jobs" (jap. 窓際族, madogiwa zoku), anstatt einfach mal sauber durchzugreifen.
- Endlose Meetings um die Leute zu kujonieren, gerne auch mal als Conferencecall am Samstagmorgen, damit der Chef seine Macht zeigen kann
- Spielzeugprojekte vom Top-Management, zum Beispiel GLBT Förderung (Gay-Lesbian-Bisexual-Transgender) durch Alibiprojekte, anstatt dass man überlegt, ob diese Zielgruppe kauft und wenn ja wie (es gibt Kaufunterschiede)
- Frühstücksdirektoren, die aber trotzdem jedem auf den Sack gehen

nur um so die krassesten Fälle zu nennen. Der Artikel zeigt mehr davon.

Es ist dermassen an der Zeit, dass ein radikaler Schnitt erfolgt. Anders kann man die Hydra der Dummheit nicht mehr in den Griff bekommen.

So ist eben die Bürokratie, diese gibt es in den Firmen genauso wie beim Staat. Ja, der radikale Schnitt kommt.WE.
 

[11:09] merkur: Hasskommentare gegen Claudia Roth: Grüne zeigen CSU an

Der Bondaffe dazu:
Hart, mit Original-FB-Kommentaren. Bei denen geht's rund. Obwohl, das Schlimmste was man der Roth antun könnte wäre sie nicht mehr zum nächsten Oktoberfest Politikerstammtisch einzuladen. Das wäre eine tiefe Demütigung für Frau Oberwichtig. So geht es übrigens in vielen FB-Gruppen zu. Nicht nur im Landtag.

[12:50] Wenn die Grünen schon das Mieseste in der Politik repräsentieren, dann repräsentiert die Roth das Mieseste bei den Grünen.WE.
 

[10:38] kopp: Im Windschatten des Asyl-Tsunami erhöhen sich Politiker ihre unverschämten Gehälter

Deutschlands Bürger sind abgelenkt. Schließlich berichten die Leitmedien rund um die Uhr nur über Flüchtlingskrise, Syrien-Krieg und Islam-Terror. Das freut unsere Politiker. Denn da können sie sich so ganz nebenbei mal wieder ungeniert die Taschen füllen.

[12:50] Alle Gehaltsempfänger, die selbst ihr Geld erhöhen können, tun das. Also auch die Politik. Wobei die Ausgaben für die Politikergehälter noch minimal sind im Vergleich zu deren Ausgaben für den Stimmenkauf.WE.
 

[08:46] youtube: Merkels ALBTRAUM: Marie Le Pen


Neu: 2015-12-04:

[17:34] zeit: Parteienfinanzierung : AfD fürchtet die Pleite

PB zur Lex AfD:
Eine üble Meldung für die AfD : Als ob die staatlich protegierten ständigen Anschläge der AntiFa auf die AfD nicht genug wären. Nun wollen die System- und Altparteien die AfD mit einer illegitimen RÜCKWIRKENDEN Gesetzesänderung fertigmachen! Im letztmöglichen Moment im Jahr 2015 ändert man ohne Vorankündigung das Parteiengesetz – quasi per sofort! Der Änderungsentwurf selbst ist zwar mE debattierbar (Nur der GEWINN statt der UMSATZ aus unternehmerischer Tätigkeit von Parteien ist förderfähig: „Einnahmen aus Unternehmenstätigkeit (§ 24 Absatz 4 Nummer 5) sind nur in Höhe des nach Abzug der Ausgaben verbleibenden Betrages [bei Förderungen] zu berücksichtigen."). Ich hatte den Goldhändler Lucke in der Alt-AfD übrigens schon 2014 auf genau diese drohende Gefahr hingewiesen. Eine solche Änderung kann aber nicht in einer Nacht- und Nebelaktion einfach verfügt werden! Die Rückwirkung per 2015, die sich Kauder & Co ausgedacht haben, ist damit ein Anschlag auf die Chancengleichheit in der Parteiendemokratie! Es ist glasklar eine „Lex Anti-AfD"! Es wird mit den übelsten Methoden gegen die AfD gearbeitet. Die AfD wird nun vermutlich (falls die Altparteien das mit Mehrheit durch den Bundestag winken) gegen die Rückwirkung dieses am 1.12. im Entwurf vorgestellten Gesetzes klagen müssen – oder in echte Not kommen. Und wie Beatrix von Storch unten sagt: Dann bleibt D ohne parlamentarisch chancenreiche Alternative!

Das dürfte auch ein Event aus dem Drehbuch sein, so wie die AfD selbst auch.WE.
 

[14:28] metropolico: Privatisierte Sicherheit

Seit letzter Woche Dienstag dreht aufgrund vermehrter Ladendiebstähle im Stadtzentrum von Dresden die „City-Streife" ihre Runden. Die private Wachfirma soll bei den Bürgern die „gefühlte Sicherheit" erhöhen. Aus liberaler Sicht eine gute Richtung.


Neu: 2015-12-03:

[17:30] Bürgerstimme: Lenin plus Merkel: Verrat und Zerstörung

Interessante Abhandlung über die Herkunft alles Sozialistischen.


Neu: 2015-12-02:

[19:09] konjunktion: Zur Erinnerung und Mahnung an die Abgeordneten des Bundestags

Am kommenden Freitag soll im Bundestag darüber abgestimmt werden, ob sich Deutschland mit der Bundeswehr an einem nicht vom Völkerrecht gedeckten und damit illegalen Angriffskrieg gegen Syrien beteiligt


[12:50] Leserzuschrift-DE zu Zuckerberg is a dad, and he's giving away most of his money

Groß in der Presse der falsche Schein: Zuckerberg und seine chinesische Frau wollen zur Feier der Geburt ihrer Tochter 99% ihres 45 Mrd Facebook Aktien-Vermögens spenden.

Dann folgt viel Lobhuddelei bis es schließlich rauskommt, die Realität:
Die neugegründete Organisation wird eine Limited (also Gewinnabsicht) mit einem Anteil von Spenden für "Wohltätige Zwecke", Privates Investment und Werbung für politische Reformen in der Regierung. Zuckerberg hat bereits eine Lobby-Initiative aus denm Silicon Valley (FWD.us) gegründet, die die politische Spendengelder vergibt für Reformen in der Einwanderungspolitik.

Fazit: eine Milliarden schwere Spendengeldwaschanlage zur Steuerung der Politik als wohltätiges medienwirksames Geburtsgeschenk an seine Tochter.

Bill Gates hat ähnliche Konstrukte.

[16:08] Leser-Kommentar-DE zum Sucker berg:

Weil unser "Zuckerberg" heute so von sich reden macht, eben schon das x-te mal auf BR 3 gehört, der wird sich bald wundern, wie wenig seine 99 % Facebook Aktien noch wert sein werden...

[21:30] Wenn der Crash losgeht, sollen die Facebook-Aktien laut meinen Quellen innerhalb von 3 Tagen untergehen. Weiss Zuckerberrg das?WE.
 

[11:30] Grosse Aufdeckungen kommen: Die entscheidende Disclosure-Kraftprobe: Der Kampf um die Wahrheit

[12:45] Der Artikel ist bald nach dem Verlinken verschwunden, hier ist er auf einer anderen Website.WE.


[16:07] "Leserkommentar-AT" zum Leserkommentar-DE vom 21.11. um 11:30 - Economist-Cover:

Zur Atombombe vom Economist Cover 2015. Ich hatte meinem Lebensgefährten vor ein paar Wochen vom Economist Cover erzählt und da wurde auch die abgebildete Atombombe erwähnt. Als ich ihm vor 2 Tage von der Drohung durch Kim Jong-un(Nordkorea) an die Türkei erzählte, wies er mich schlagartig auf das von mir erzählte Economist Cover 2015 hin. Könnte womöglich die abgebildete Atombombe ein Gruß von Kim Jong-un sein??? hmmm...
Hier der passende Link: http://www.nachrichtenexpress.com/11/2015/russenjet-krise-nordkorea-droht-der-tuerkei-mit-atomschlag/


Neu: 2015-12-01:

[19:38] Unzensuriert: Sozialminister Rudolf Hundstorfer schützt  rot-schwarze Privilegienritter

Wenn es um den Schutz von Privilegien geht, dann gibt es immer noch eine Einheitsfront zwischen Rot und Schwarz. Dies bewies wieder einmal Sozialminister Rudolf Hundstorfer (SPÖ), der sich in einer Anfragebeantwortung an die FPÖ vor den mittlerweile -  aus der ÖVP ausgetretenen - ehemaligen Tiroler Landtagspräsidenten Helmut Mader in Sachen Privilegien gestellt hatte.

[20:00] Es ist ganz einfach: keine Privilegien-Krähe hackt einer anderen derartigen Krähe ein Auge aus. Die halten alle gegen uns zusammen, bis sie alle entfernt werden.WE.


Neu: 2015-11-30:

[17:50] Geolitico: Es ist Zeit, die Freiheit zu retten

[14:30] Leserkommentar-DE zur gestrigen Diskussion:

ich möchte gerne noch einmal ein paar Gedanken loswerden. Still ruht der See, aber was passiert unter der Oberfläche?
Die Reaktionen von gestern zeigen, dass die Ungeduld bei den Wissenden wächst. Vielleicht ist dieses Gefühl absichtlich provoziert worden! Wir sollen uns erlöst fühlen durch den Beginn der Unruhen und die "Unwissenden" sollen sich durch das Beenden der Unruhen erlöst fühlen. Keine schlechte Kombination wie ich finde.

Man muß immer bedenken, dass alles angerichtet ist! Innerhalb von einem Tag kann das Finanzsystem untergehen, die folgende Bankenschließung erledigt das Staatensystem, der Terror heilt die Dekadenz und hinterläßt die Möglichkeit den Kaiser als "Erlöser" wieder einzuführen. Man braucht keine langen Schlachten, um die Masse umzupolen. Einzig und allein den Startschuß!

Wenn ich Ihre Berichterstattung aus den Briefings richtig verstanden habe, könnte es jederzeit losgehen. Man sollte sich auf plötzliche Ereignisse einstellen und vorbereitet sein. Wir versuchen, so glaube ich, zuviel dort hinein zu interpretieren. Die Veränderungen werden global sein und ein epochales Ausmaß aufweisen, so dass sich kein Zeitpunkt aus der Vergangenheit auf die jetzige Situation projezieren lassen kann. Es wird ein einzigartiges, einmaliges geschichtliches Ereignis sein, welches sein eigenes Datum verdient.

Beim letzten Briefing wurde "bald" gesagt, ein Wort, das bisher kaum vorkam. Es kann jeden Tag mit dem Terror losgehen. Dieses Datum verrät man mir nicht. Der Crash wird die Folge des Terrors sein. Die Leute werden sich unvorstellbar fürchten und nach einem Erlöser schreien, denn soetwas haben sie nicht erwartet. Gleichzeitig werden sich die Medien drehen und auf die Moslems und die Politik beginnen einzuschlagen. Ich schätze, dass man uns in ein paar Wochen den Kaiser als Retter präsentieren wird und dieser wird dann den islamischen Spuk beenden. Vielleicht als "Weihnachtsgeschenk", aber das ist meine Annahme, es wäre sehr symbolträchtig.WE.


Neu: 2015-11-29:

[16:38] bif: Elite is preparing for Something Big: Soros Sold Shares Worth Millions of Dollars Below the Price and Changes Them for the Gold!

[8:50] Leserzuschrift-DE: Schwierigkeiten in der Praxis, neue Führung zu etablieren:

wir müssen heute über ein ernstes Thema sprechen, nämlich das Thema Führung bzw. Schaffung einer neuen Führungselite oder wie man das auch immer bezeichnen möge.

Auslöser für diesen Denkanstoß sind die politischen Vorgänge im Bundesland Salzburg, die in den letzten Monaten zuerst den Austritt des Politikers Karl Schnell und seiner Gefolgsleute aus der FPÖ brachten, und letzte Woche der Landesrat vom Team Stronach, Hans Mayr, der mit enigen Anhängern aus der Partei austrat.

Vor allem Mayr zeigt, wieso es so schwierig ist, alternative und wirklich dauerhaft konkurrenzfähige Parteien zu etablieren: diejenigen, die aus Altparteien austreten, weil sie die Mißstände sehen, und nicht mehr länger ertragen wollen, sind eben psychologisch so gestrickt, dass sie eher aufmüpfige Charaktere sind.Und wenn man dann viele von denen versucht, zu einer neuen Einheit zusammenzuführen, scheitert dies, weil eben dann lauter Querköpfe zusammen sind, die alle der oberste sein wollen und wieder alles kritisieren.

Deshalb wird eine alternative Partei immer scheitern, das ist ein Dogma, und sie würde selbst dann scheitern, wenn es ihr gelänge, an die Futtertröge und Geldverteilungshähne der heutigen Systeme zu gelangen. Die NSDAP hat damals mit dem "Röhm"-Putsch dies erkannt gehabt und im Prinzip alles, was nicht ordnungsgemäße Mitläufer, sondern überzeugte Revoluzzer waren, eliminiert. Dies war aber nur möglich auf Basis des unumschränkten Führerprinzips.

Daher ist es vollkommen illusorisch, wenn in der Leserschaft irgend jemand glaubt, dass sowas wie die FPÖ oder die AFD oder gar die NPD auch nur ansatzweise eine Veränderung könnte bewirken. Die kommen gar nicht so weit.

Die Probleme der "vE" bei der Aquirierung geeigneten Führungspersonals ist deshalb absolut einleuchtend und daher wird es auch noch sehr lange dauern, bis man hier signifikante Schritte sehen wird in der Umsetzung (ich rechne nicht unter 6-8 Jahren):
- Einerseits ist Voraussetzung, dass sie nicht an das alte System glauben.
- Zweitens sollen sie finanziell gut da stehen oder gar unabhängig sein: das geht aber nur, wenn man im alten System eine hohe Position einnahm oder viel geerbt hatte. Oder als Spekulant erfolgreich war (= Aktien).
- Dann sollen sie in Personalführung geübt sein. Das geht aber nur in entscheidenden Stellen wo man auch täglich darin geübt ist. Bleiben heute nur große, internationale Konzerne übrig oder ggf. Militär.
- Der Zwiespalt der Anforderungen (= einerseits im System weit oben, aber andererseits nicht dran glauben), ist nur für sehr wenige durchhaltbar, am ehesten für jene, die tief in kirchlichen Organisationen mit weltlicher Ausrichtung (z. B. das Unternehmernetzwerk "Legatus") verwurzelt sind.
- Dazu kommt der Punkt: was wäre eine Motivation, sich hier zur Verfügung zu stellen? Ist man weit genug oben im heutigen System, fällt der materielle Anreiz weg.
- Zum Schluss noch die Risiken, allen voran die allgegenwärtige Gesinnungspolizei: Jeder, der sich heute aus der Deckung wagt vor der Zeit, riskiert, seine Existenz zu verlieren, selbst wenn er Unternehmensvorstand ist. Deshalb wird das niemand tun, der bei Trost ist.

Meiner Auffassung nach werden die "vE" in ihrem Vorhaben nur weiter kommen, wenn sie folgende Schritte zeitnah umsetzen:
1. Ausschaltung der Gesinnungspolizei und Wiederherstellung der Meinungsfreiheit:
Geschieht dies nicht, wird es nicht gelingen, auch nur ansatzweise jene Leute zu erfassen, die potentiell geeignet wären für Führungspositionen danach, weil diese allein aus Selbstschutz wie damals im Dritten Reich einfach das Maul halten und Abends einen Cognac trinken weil es viel zu riskant wäre.

2. Reales Geld ausgeben für potientiell geeignete Führungskräfte, ohne direkte Gegenleistung:
Wenn es so ist, dass das Budget unbegrenzt ist, dann muss es auch so sein, dass wie bei der FInanzierung des IS (= die auch zweifelsfrei von ganz oben erfolgt und wo das Budget tatsächlich unbegrenzt ist) die interessanten Leute direkt finanziert werden. Der Betrag, der dafür pro Kopf und Jahr aufzuwenden ist, muss sich in der Größenordnung von 500.000 bis 1 Million Euro bewegen, direkt Brutto ausbezahlt über eine pro Forma Anstellung in irgend einer Organisation o. ä. und damit das mindestens Dreifache eines üblichen Hauptabteilungsleiter- oder Ministergehaltes. Dazu noch eine freie Wohnung am "Einsatzort" sowie einen Dienstwagen mit Chauffeur auf Abruf.
Begründung für diese nicht direkt niedrige Zahl: Wer sich auf dieses Spiel einlässt, kann in der Regel nicht mehr zurück in seine bisherige Existenz. Wenn es schief geht, muss er auf 3-4 Jahre so viel erwirtschaftet haben, wie in seiner vorherigen Funktion. Anders wird man niemanden bewegen können, die Seiten vorher zu wechseln. Nachher gibt es ohnehin keine Seiten mehr, aber ohne vorherige Organisation ist das dann das reine Chaos.

Es ist illusorisch, zu meinen, dass sich irgendwelche alternden Millionäre zum Zeitvertreib mal eben bei den "vE" andienen würden, um dort ehrenamtlich einen Posten zu übernehmen (höchstens alte Promis wie DIeter Bohlen, Boris Becker und Carsten Maschmeyer vielleicht). Das ist Krampf, weil von den Millionären, bis es so weit ist, erstens die meisten wohl schon Radieschen von unten haben oder aus Altersgrründen nicht mehr zu gebrauchen sind, oder von Haus aus wg. Nichterfüllung der Kriterien untauglich.

Meiner Meinung nach ist der Versuch, geeignetes Führungspersonal für den neuen Staat auf unbezahlter Basis aber dafür durch Adelung zu gewinnen, sehr schwierig umzusetzen. Wer heute Führungsqualitäten besitzt, wird in Zukunft kaum mehr Vermögen haben und auch die neue Welt nicht mehr verstehen. Wer mit seinem Vermögen durchkommt, ist eher ein Investor-Typ. Diese Leute haben dann völlige Freiheit, sie müssen sich nicht unbedingt eine staatliche Führungsfunktion anlachen. Das mit den alternden Millionären stimmt. Wer von denen will sich einen solchen, am Anfang harten Job antun? Die vE machen meiner Meinung nach einen Fehler, indem sie die Zahl der Goldbesitzer, die durchhalten, minimieren.WE.

[9:20] Leserkommentar-DE zum blauen Kommentar:

Da gebe ich Ihnen Recht. Des Weiteren kommt noch hinzu, dass durch das vorgespielte Theater und dem nicht erfolgten Abbruch die Bereitschaft sinkt! Irgendwann ist es gut und man möchte als Wissender endlich Klarheit haben!

Mir reicht es auch bald.WE.

[11:00] Der Stratege: Ich kann dem Schreiber von 08:50 Uhr und WE mit seinem Kommentar dazu nur zustimmen.

Das ganze Spiel läuft nun schon so lange, dass sich jetzt sehr bald etwas sehr signifikant tun muss, sonst beginnt die Machtbasis zukünftiger Eliten bereits zu erodieren, bevor diese überhaupt eingesetzt sind. Das wäre nicht klug. Denn Merkel hat mit diesem unkontrollierten Flüchtlingsstrom einen echten Katalysator eingesetzt, was die Zersetzung des Landes und Kultur anbelangt. Die Belastbarkeit von Land und Leute ist ohnehin schon seit Monaten erreicht bzw.
überschritten. Wenn das noch längere Zeit so weiter geht, dann brauchen wir keine neuen Eliten mehr, da unsere abendländische Kultur bis dahin pulverisiert und den Bach hinunter gegangen sein wird. Einige Jahre später ist Deutschland dann mehrheitlich ein islamisches Land und statt einem Kaiser haben wir einen Kalifen.

Auch das Beziehen klarer Positionen in der Öffentlichkeit, kann ich so bestätigen. Als Unternehmer muss man hier sehr genau darauf achten, was man wem sagt. Sonst kann es passieren, dass man schlagartig keine Aufträge mehr hat. Insbesondere gegenüber angestellten Führungspersonen bei Kunden, muss man in dieser Hinsicht sehr vorsichtig sein. Je größer der Kunde ist, desto mehr Vorsicht muss man walten lassen, sonst kommt man unweigerlich unter das Compliance Räderwerk der Kunden. Wenn es dann noch Jahre oder Jahrzehnte dauert, bis es einen politischen Paradigmenwechsel gibt, ist man erledigt, unabhängig vom vorhandenen Vermögen.

Ich denke daher, wenn jetzt nicht zeitnah etwas Grundsätzliches passiert, dann lässt sich das Ruder nicht mehr herum reißen, da die dynamische Masse zu groß geworden ist. Das Trägheitsgesetz tut dann das Seinige.

Ich habe vor einigen Monaten mit einem deutschen Adeligen, der im Consulting-Bereich tätig ist, über diese Rekrutierungsstratege für zukünftiges Führungspersonal gesprochen. Da sieht er ziemlich schwarz.

[11:00] Leserkommentar-DE: Hervorragend.

Genauso sehe ich das mit meinen 60 auch schon seit einigen Jahren. Da wir nicht wirklich wissen, was die sog. vE vorhaben, habe ich meine Arbeitszeit schrittweise reduziert, am Freitag noch mal gesparte 2T in Gelbes investiert und hoffe, dass so manches hier im Dorf an mir vorbei zieht.
Den Mund habe ich mir die letzten 8 Jahre fusselig geredet, "Freunde" verloren (dafür neue gefunden), bin ein Querkopf in der Firma usw. kennt ja jeder, der aufgewacht ist. Da mich eine Adelung und die Gängelung von Dummen überhaupt nicht interessiert, widme ich mich lieber meinem Garten und anderen Hobbies und versuche die nächsten Jahre so gut zu genießen, wie es eben geht.

Bitte nicht die dann unendlichen Investment-Möglichkeiten für Goldbesitzer vergessen.WE.

[11:20] Leserkommentar-CH: Zum Kommentar 09.20 Uhr

Die Frage nach geeignetem Führungspersonal stellt sich meines Erachtens nur marginal. Wenn man sich die Führungsstrukturen einer vergangenen Monarchie ansieht, waren das allesamt geadelte, die genug Ländereien und Geld hatten. Die Frage der vE dürfte sein, haben wir so viele geadelte? Wollen wir so viele Neue adeln und geben wir denen so viel Land, dass diese ein Auskommen haben? Die unteren Ränge werden von den oberen für Ihre Arbeit bezahlt.

Wie Sie schon richtig sagten die andern die jetzt Gold haben, von denen werden vermutlich nur die wenigsten, die geil auf einen Adelstitel sind sich dafür hergeben. Einen Adelstitel zu tragen ist per se ja auch nicht gerade ungefährlich.
Hinzu kommen die gefühlt unendlich langen Durchhalteparolen an die Leser von Hartgeld. In den heutigen Kommentaren von Ihnen erkennt man eine gewisse Resignation. Auch da muss ich Ihnen Recht geben- es geht schon viel zu lange.

Das Problem bei dieser Art von Führungskräfte-Rekrutierung ist einfach, dass solche Leute einfach genügend übrebendes Vermögen haben müssen, Führungsfähigkeiten haben müssen und sie müssen bereit sein, ohne Gehalt für einen Adelstitel zu arbeiten. Das sind nicht sehr viele, da fast alle enteignet werden.WE.

[11:30] Leserkommentar: Zur Elitenrekrutierung:

Ich glaube, die wichtigen Positionen des neuen Reiches werden mit altem, bewährtem Adel besetzt werden. Die "offenen" Positionen (z.B. Graf/Baron als Kommandant einer größeren Stadt) werden dann von dem auf höherer Ebene sitzendem Adel ausgesucht - aber Unabhängigkeit, Kaisertreue, Zuverlässigkeit und Lebenswandel werden nur je ein Kriterium sein. Aber da sich die Verwaltungsebenen deutlich reduzieren, muss sich der NEU-zu Adelnde nur geeignete, unbescholtene Fachleute (einen für allgemeine Verwaltung, einen für die Polizei) aussuchen und überwachen. Diese werden ggf. auch geadelt, je nach Erfolgen (trotz fehlendem Geld, ggf. nicht erblich). Wichtig ist: geadelt wird nur NACH Erfolgen und Diensten, nicht aufgrund von Goldbesitz. Bei hohen Verdiensten wird im Notfall ein "Rittergut" (oder was das Äquivalent dazu wird) vom Kaiser geschenkt.

Leider kenne ich nur Teile des Plans.WE.

[13:20] Leserkommentare-DE: neue Funktionseliten:

(1) Absolut abschreckend für die – zumindest halbwegs rational denkenden – potenziell neuen Funktionseliten wird doch auch ihre eigene, jederzeitige Ersetzbarkeit sein:

Warum sollte man sich als heutiger Investor dieses antun, wenn selbst der Schutz von Seiner Majestät, dem Kaiser, kein wirklicher ist?
Schließlich wird auch SM über die notwendige Leihgaben zur Implementierung eines EM-Standards direkt von den vE abhängig sein und – wie 1914 über den WW I bereits einmal geschehen – jederzeit wieder abgewickelt werden können!

Die Anzahl der benötigten Funktionseliten wird auch sehr gering sein: „Alle" sollten schließlich arm und abhängig sein. Da reichen – wie zu früheren Erbmonarchie-Zeiten – weit weniger als 1% Funktionselite!

Und die ehemaligen Hartgeld-Leser, die dann als noch vereinzelt existierende freie Bürger das neue – weil ja „ewige" – System auch verstehen, werden dem Reiz der Funktionselite meist widerstehen und sich lediglich – wie eben die vE selbst – auch der dann aktuellen „Sparsamen und Fleißigen"-Abschöpfe-Möglichkeiten bedienen.

Das ist das Wesentliche: man braucht viel weniger Führungspersonen im neuen Staat. Die neuen Kaiser und Könige dürften von ihren Geldgebern relativ unabhängig sein, solange das Gold nicht ins Ausland abfliesst und die Investments der Geldgeber Ertrag bringen.WE.

(2) Ich denke man macht es wie immer bei einem Systemwechsel. Alte Funktionseliten die Schuld auf sich geladen haben braucht man nicht. Man wird trotzdem gezielt auch in den derzeitigen Strukturen nach brauchbaren Leuten suchen. Man sollte nämlich bedenken, heutige Pfeiffen werden auch unter einem künftigen Kaiser Pfeiffen sein. Nur weil jemand hartgeld liest und einen Zentner Silber gebunkert hat kann er noch lange keine Führungsaufgaben übernehmen. Von daher sehe ich nicht das Hartgeld-Leser sich als Führungseliten qualifizieren. Wenn man alles entlässt aus dem alten System hat man nach wenigen Jahren so einen "Staat" wie Irak nach Saddam. Also braucht man auch aus den alten Strukturen gute Leute. Die muss man natürlich bezahlen. Das Volk wird dem folgen wenn die anstehenden Dinge nachvollziehbar sind. Aufgrund des Neustarts auch im Finanzsystem braucht man keine oder kaum Schuldendienst zu leisten. Von daher werden die Steuern auf ein Minimum sinken und die Gesetzesflut gestrichen, so dass beim Bürger ein Gefühl wirklicher Freiheit entsteht. Beim Thema Bildung bin ich anderer Ansicht als WE. Auch ein guter Kaiser wird nicht darauf verzichten, dass die Kinder eine ordentliche Schulbildung genießen. Damit die künftige Bevölkerung (die Kinder) die Monarchie auch später mittragen wird er nicht umhin kommen, ihnen das Staatsrecht zu vermitteln. Da wird natürlich auch eine gewisse Gesinnung eingetrichtert. Aber das ist in jedem System so. Eine gute (staatliche) Schulbildung ist das Fundament für die Zukunft. Ein Monarch der darauf verzichtet will nur Kaiser werden um Kaiser zu sein und nicht um sein Volk führen. Das wird schnell nach hinten gehen.

(3) Das ist ausdrücklich keine Häme-Mail:
Meinen Sie nicht, daß es an der Zeit ist, im Blog auch mal häufiger ehrliche, kritisch-sachliche Kommentare üb.die Absichten der von Ihnen als „vE" bezeichneten Drahtzieher zuzulassen? Eine gewisse Resignation ist ja auch schon aus den WE-Beiträgen u. dem (gutmeinender) Leser sichtbar.

Fakt ist doch: Derzeit zeichnet sich nirgends eine generelle Bewußtseinsänderung und
Widerstand bei geschätzt mind. 95% der jahrzehntelang gehirngewaschenen Landsleute ab - trotz immer sichtbarer werdende diktatorisch-faschistische Zustände (Rechtsbrüche in Serie, ungebremste Flutung mit kulturfremden Sozialschmarotzern, linker staatssozialistischer Gesinnungsterror etc.). Die Geschichte lehrt, daß die Hintermänner ihre Raubzüge am leichtesten unbehindert durchführen können, wenn sie Streit säen, Kriege provozieren u. Informationen manipulieren (Divide et impera), um von ihren verbrecherischen Zielen abzulenken. Warum sollte man von diesem bewährten Rezept weiterhin ablassen - es läuft in derem Sinne doch alles prima?!

Das naturgesetzwidrige(!) Ponzi-Betrugsgeld ist, da sind sich die Wissenden wohl einig, im Endstadium angelangt und wird sich in naher Zukunft zwingend selbst zerstören - auch ohne Zutun irgendwelcher sog. Eliten. Ein Hoffnungsschimmer, auch wenn die damit verbundenen materiellen u. gesellschaftlichen Verwüstungen unvorstellbar sein dürften...
Ich fürchte, Sie werden meinen kritischen Kommentar nicht veröffentlichen.

Sie täuschen sich, wir bringen es. Sehen Sie, so schnell könne Prognosen NICHT eintreffen! TB

(4) Betreffs Rekrutierung von den Neuen Führungskräften . Die wirklich recht guten sind im jetzigen System gar nicht mal so sehr Vermögend - weil ihnen nunmal die Existenz äusserst schwer gemacht wird , im jetzigen System . Somit wird das nicht Funktionieren nur Vermögende zu Rekrutieren , dabei würden wirklich FÄHIGE auf der Strecke bleiben - zum Nachteil des Neuen Systems .
Gelder sind mehr als Genug geparckt - egal wo und wie .
Diese müssen nunmal eingesetzt werden um eine wirklich unabhängige Neue Ordnung zu Jetziger zu Installieren - viele Unternehmer zum Beispiel haben ihre Gesamten Ersparnisse in die Betriebe investiert um weiterhin , trotz der Hohen Abgaben , welche kaum zu tragen sind zumindest noch etwas unabhängiger vom jetzigem System zu sein .
Wie sollen diese Bewährten " Kämpfer " denn Vermögen zusammenbekommen , noch dazu wenn das jetzige System mit allen Mitteln diese Unternehmer um jegliches weitere Vermögen gebracht hat .
Speziell was Kleine Handwerks - Industrieproduktions Betriebe betrifft .
Um nicht mehr auf die alten Bestechlichen und somit in keinster Weise für das Neue System Zuverlässige Menschen abhängig zu sein , muss nunmal Monatliches Salär fliessen - zumindest an diejenigen welche dann nunmal die Geschäftstätigkeiten in den eigenen Betrieben herunterfahren oder eventuell ganz übergeben an andere .
Nur Jahrelang Geschulte ( zumeist Unternehmensführer welche NICHT in Grosskonzernen aktiv waren ) im Bereich Mitarbeiterführung - Partnerbetriebbetreuung ( mistamt deren Mitarbeiter ) und Koordinieren von Einkauf - Verkauf - teilweise sogar aus dem Ausland - mit dem Ausland UNABHÄNGIGE sind diejenigen welche dann auch Loyal wären , da Unbestechlich und nichtabhängig vom vorherigem System .
Es stehen genug bereit - dafür muss aber auch der Kaiser und das Neue System nunmal Geld , Gold , Silber - Entlohnung bereitstellen .
Es wird nach der Ausplünderungsaktion des jetzigen Systems nicht mehr allzuviel Vermögen bei wirklich FÄHIGEN Betriebsinhabern da sein .
Vielen wurde sogar früher die Adelung weggenommen ( wie auch immer ) , mitsamt den dazugehörigen Gebietschaften und Vermögen - Intellektuelle Kämpfer sind die Meisten Nachfahren jedoch geblieben .
Wie erwähnt es sind Genug Startbereit - und werden sich auch zur Verfügung halten - es darf nur nicht mehr allzulang dauern .

(5) vielen Dank, für die redaktionelle Sonntagsarbeit. Wie immer, großartig.
Habe mir auch schon Gedanken darüber gemacht, wie das mit dem Systemabbruch-Theater ist.
- wird WE tatsächlich mit den echten "Fakten" versorgt?
- was ist, wenn das noch eine ganze Weile so weiter geht ( Wochen, Monate,...)?
- was, wenn WE durch die "Eliten" ebenfalls bis zu einem gewissen Punkt "benutzt" wird?
- was, wenn hier über dieses Medium alles, in eine bestimmte Richtung hin - uns noch unbekannt - geleitet werden soll?
- was, wenn wir auf diese Art und Weise auch nur "benutzt" werden sollen?

Das Ausmaß dieser Gedankengänge ist nicht abzusehen und in jede Richtung hin offen. Es gibt dafür viel zu viele Möglichkeiten, vor allem in Bezug auf die nicht vorhandenen Kenntnisse, was diese "Eliten" wirklich wollen. Ich bin sehr sehr vorsichtig geworden, in Bezug auf die Dinge, die WE bekannt gegeben werden.
Was mit diesen Informationen bezweckt werden soll, weiß ich nicht. Das ganze Bild ist einfach zu groß. Ich denke, dass einige Dinge von diesen Informationen leidglich der Ablenkung dienen.

(6) Ich hatte ja schon immer ein Problem mit dem Gedanken von adeligen Führungskräften und habe dies schon mehrfach angemerkt.
Was mir bei einem Abbruch des Alten und wechsel zu einem neuen System mehr in den Sinn kommt wäre das Subsidiaritätsprinzip.
Dieses ist ja auch im GG verankert, der EU ebenfalls und bedarf somit keiner weiteren Zustimmung des Volkes. Im Gegenteil, es wird das Volk, nach den gesetzlosen Zeiten die wir schon heute haben, nur dadurch zu beruhigen sein.
Auch vom praktischen Ablauf her, werden sich zuerst einzelne Gebiete (Stadtteile, Städte, Orte, Gemeinden) wieder befrieden und intern organisieren müssen, um am Ende einen funktionierenden Staat oder Verwaltungsgebilde formen zu können. Somit liegt am Anfang immer die Souveränität in der, gesetzlich beschriebenen, kleinsten Einheit.

(7) Eine echte Führungskraft erschafft Führungskräfte für den zuständigen Aufgabenbereich, nicht Untertanen.
Jeder soll in seinem Bereich so verantwortungsbewusst, selbständig und zuverlässig arbeiten, vom kleinen Arbeiter bis hin zum Chef. Jetzt haben wir Chefs und Untertanen, Politiker und Volk und benötigen dafür den Sozialismus um die Untertanen bei Stange zu halten. Wie man sieht funktioniert es nicht.
Ebenfalls wird ein Schulsystem benötigt, sonst ist Deutschland nicht in der Zukunft Nr. 1, sondern sackt ganz schnell in seinem Wissensstand ab. Kluge Köpfe (Erfindungen) gibt es auch bei den „Armen", es wäre für alle ein Verlust diese nicht zu nutzen. Tesla war auch nicht reich, im Gegenteil.
Bei mir gebe es keine Angestellten mehr, jeder ist selbständig auch innerhalb einer Firma. Jeder ist selbst verantwortlich seine Steuern abzuliefern. Wenn wer blau machen will, soll er, dann verdient er für diese Zeit auch nichts. Will er Urlaub machen, kann er, dann verdient er nichts. Um den Dienstentgang aufzufangen, muss er Verantwortungsbewusstsein entwickeln, muss lernen mit seinem Geld zu wirtschaften. Er lernt sich selbst zu führen.

(8) @ (5) Der Kommentator unter (5) spricht aus, was ich auch schon lange denke: Die Planer im Hintergrund - vE - genannt, sehen im Internet viele Blogs, die sich durchaus kritisch mit den derzeitigen Geschehnissen auf der Welt auseinander setzen und diese z.T. auch durchschauen und heftige Kritik üben. Die meisten sind eher klein und können leicht als VT geächtet werden. Aber da ist Hartgeld, das ist erstens in Ö beheimatet und hat zweitens eine große Leserschaft. Statt diesen Blog zu bekämpfen sucht man das Vertrauen des Betreibers und benutzt das Forum, um seine Ziele zu propagieren - natürlich angepasst an die Erwartungshaltung der Leser. Jeder Mensch hat seinen Preis, in Ö scheint eine Adelung erstrebenswert zu sein: Violà, man stellt eine solche in Aussicht und schon klappts. Ja, ich denke schon, dass Hartgeld benutzt wird.

Damit will ich nicht sagen, dass das grundsätzlich etwas Schlechtes ist. Immerhin erfahren wir dadurch ein bisschen mehr über den Plan. Auch sagt uns Herr Eichelburg immer wieder, dass er mehr weiß und nicht alles veröffentlichen darf. Wir müssen diesen Plan (soweit bekannt) auch nicht gut finden, das ist jedem denkenden Menschen selbst überlassen. Es gibt durchaus eine Reihe von Ungereimtheiten, und heute wird ja auch gesunde Skepsis geäußert, gut so.

Es kommen jeden Tag neue Ungeheuerlichkeiten der Politik ans Tageslicht, manchmal möchte ich heulen weil es immer aussichtsloser zu werden scheint. Stattdessen sage ich mir: Jetzt kommt der interessanteste Teil meines ganzen Lebens, mach was draus.

[17:30] So, jetzt reicht es wirklich und wir machen Schluss mit dieser Diskussion. Noch einmal, wir können nicht ändern, was da kommt, wir können uns mit den Informationen, die ich bekomme auf das einstellen, was kommt und davon profitieren.

Leider geben diese Quellen keine zeitlichen Informationen, aber ich denke, einige ruhige Tage sollten wir noch haben. Dann soll alles sehr schnell ablaufen, wohl auch damit nicht zu viel zerstört wird und damit der Islam nicht ganz Europa erobern kann. Eine Rückeroberung wäre schwierig. Wahrscheinlich gibt es den Kaiser als Weihnachtsgeschenk für uns.WE.

[19:14] Leser-Kommentar-DE zum blauen Cheffe-Kommentar:

Wir sollten uns nicht zu sehr darauf versteifen, dass der große Umbruch noch 2015 stattfinden muss. Der Crash an Elul 29 ist ausgeblieben, warum? Weil dieses Mal darauf ein Jubeljahr folgte, welches erst Ende September 2016 endet. Das heißt, dass noch ganze 10 Monate Zeit sind, bis es losgehen kann. Zwar gibt es noch den Atompilz auf dem Economist Cover von 2015, aber wir wissen nicht ganz genau, was er denn bedeutet. Es kann sein, dass es wirklich einen Atomanschlag geben wird oder dieser symbolisch für Bürgerkrieg, Massensterben, Giftgas, Seuchen oder Terror steht.
Der kalte Winter kann auch erst im Februar einsetzen, sodass ISIS entsprechend später in Europa losschlagen könnte. Wir wissen es nicht, wir wissen nur, dass Ende September alles abgeschlossen sein muss.

[8:40] MMnews: Pariser Weltgipfel im Klimawahn

Die Mär vom menschgemachten Klima-Wandel nimmt in Paris die Dimensionen eines globalen Wahns an, aus dem es offenbar kein Zurück mehr gibt. Auf der 21. Klima-Klapsmühle feiert sich die CO2-Sekte - orchestriert von Weltuntergangs-Szenarien der Systempresse.

Nach dem Systemwechsel wird man das sagen: es ist einfach verrückt, welchem Aberglauben die derzeitige politische Klasse nachgelaufen ist. Um das geht es dabei.WE.


Neu: 2015-11-27:

[08:20] Leser-Zuschrift-DE zu "der Papst als Königs-Anwärter-Macher":

Dieser Bild- Artikel ist zwar schon einige Monate alt, aber dennoch aufschlussreich.
http://www.bild.de/regional/dresden/jorge-mario-bergoglio-papst-franziskus/papst-adelt-den-prinzen-von-sachsen-41171398.bild.html

Im diesem Interview spricht Markgraf Alexander von Meißen Prinz von Sachsen vielen Sachsen aus dem Herzen. Da wirken Merkel & Co in der Tat blass. https://www.youtube.com/watch?v=m7sWkrpkwVo

[10:45] Leser-Kommentar-DE zum Sachsen-König:

Aber klar, 4 Kinder sind toll, wenn ich Geld für genug Wohnraum habe und mir die blöde Arbeit wie Putzen und Rasen mähen mein Personal abnimmt. Ob Sachsen, Bayer oder Mexico, Herr Prinz fühlen sich auf den Golfplätzen dieser Welt zu Hause. Kein Wort über Drogen, Kriminalität und Slums in Mexico. Logisch, wenn man hauptsächlich mit handverlesenen Menschen des gleichen Bildungs- und Geldniveaus zusammen ist. Mit adäquaten Gesprächspartner gekonnt über die Welt parlieren während man zierlich im Meißner Mokkatäschen den Silberlöffel schwingt.
Wissen Sie was? Das kann ICH auch!!!!

[12:54] Leserkommentar-DE zu obigem Leserkommentar:

Es ist durchaus möglich, in der heutigen Zeit viele Kinder zu haben. Ich selbst bin 34 und habe 4 Kinder. Die Art zu leben unterscheidet sich dann! Viele Kinder sind ein Schutz vor Konsumwahn!!!

[13:15] Ich habe mir das Interview angeschaut. Überheblich und besonders reich dürfte dieser Prinz nicht sein. Aber Klasse und Stil hat er.WE.


Neu: 2015-11-26:

[19:00] Leserzuschrift-DE: Abwandlung einer Weihnachtsstrophe:

Advent , Advent ein Ländchen brennt.
Erst eins , dann zwei , dann drei , dann vier ,
dann steht der Kaiser vor der Tür .

Da war einmal ein Artikel, dass der Kaiser um  Weihnachten erscheinen soll. Die Befreiung von den Terroristen gibt er uns dann als Geschenk.WE.
 

[16:15] Leserzuschrift-DE: "Ahnungslose Politiker":

Immer wieder lese ich in den Leser-Zuschriften die Behauptung, dass die Politiker in Berlin ahnungslos seien bezüglich dessen, was zukünftig auf sie wartet.

Glauben Sie wirklich, daß kein Einziger von denen "Hartgeld.com" kennt und liest und eventuell andere aus seinen Kreisen darüber informiert?
Das scheint mir zweifelhaft. Nicht alle sind blind, wenngleich auch die meisten.

Laut meinen Quellen weiss nur die Merkel etwas (so viel wie für ihren Kauf nötig war) alle anderen Politiker werden als total gehirngewaschen bezeichnet. Es ist so, manchmal wird mit Erpressung etwas nachgeholfen. Man erkennt es aus den Statements der Politiker. Die können sich einfach nicht vorstellen, dass gerade ein riesige Terrorarmee hereinkommt und sie auf diese Art entfernt werden. Weil sie sich nicht vorstellen können, dass ihr politisches System untergehen muss.WE.

PS: ich kenne schon Politiker, die Hartgeld lesen, die sind aber auf der anderen Seite und vorbereitet.

[18:30] Leserkommentar-AT:
Auch wenn diese „Persil-Gehirne" das lesen wird es für sie nur „ganz böse rechte Verschwörungstheorie und Hetze" sein, dem man am besten mit ganz viel MultiKulti beikommt.
Diese Betonköpfe sitzen in supermassiven „Realitäts-Fernhalte-Bunkern".

Wenn die gar bei den Bilderbergern wie der Faymann waren, dann sind sie sogar super-gehirngewaschen.

[19:00] Dr.Cartoon:
Die Einladung zu Bilderbergern und Co. kommt einem 10-KG-Orden gleich. Als Politiker ist man "oben angekommen", man gehört zur (vermeintlich) absoluten Elite dazu. Die Eitelkeit lässt den Blick für die Realität schwinden. Da man auch weiterhin in dieser Liga "mitspielen" will (genau genommen werden die Politik-Marionetten von ganz anderen bespielt bzw. geführt!), wird man Kadavergehorsam bis zum eigenen Untergang an den Tag legen.

Ja, die müssen dankbar für die Ehre sein, als normaler Gehaltsempfänger da reingekommen zu sein.
 

[08:31] quer-denken: Ach ja, unsere "Grünen"

Passend hier der österr. Spruch: ".. und so schau ma vu hint' aus"! TB

[11:34] Der Bondaffe stellt fest:

Zumindest stehen die Autos auf Behindertenparkplätzen, das scheint richtig zu sein. Oder sind das nur die Karren vom Spülpersonal aus der Kantine? Und natürlich die Farben. Die Grünen sind schon lange angekommen in der wahren Politik Schwarz statt grün. Man mag es gern dezent. Und zum Kommentar von TB fällt mir ein bayrischer Spruch ein: "Wo haben die denn diese angerosteten Odelpanzer gekauft?"


Neu: 2015-11-25:

[9:40] Mises.de: Der Beherrschungsdrang der Antikapitalisten


Neu: 2015-11-23:

[16:50] Leserzuschrift: Breite Version des Economist Cover "The World in 2016":

anbei das erweiterte Bild des "Economist Cover 2016" das von Matt Herring erstellt wurde.
http://mattherring.com/http://www.debutart.com/

Zum Bild Inhalt findet man auf der Seite: http://www.theworldin.com/article/10447/world-2016 einiges.
Baby krabbelt auf die Weltkugel zu : http://www.theworldin.com/article/10461/baby-leaps-brave-new-world
Mann mit Roboter: http://www.theworldin.com/article/10515/trend-spotting-humanoid-condition
Justin Trudeau, links neben der Inderin: http://www.theworldin.com/article/10481/all-change
Muhammadu Buhari: http://www.theworldin.com/article/10501/all-change-nigeria
Lachende Sonne: http://www.theworldin.com/article/10506/saving-day

Warum Bill Clinton und Tony Blair rechts in Farbe dargestellt werden, erschliesst sich mir nichts. Vielleicht können die Leser etwas herausfinden.WE.

Hier eine Leser-Interpretation:

rechte Seite: Die Vergangenheit, geprägt durch Clinton (USA) und Blair (UK) = bunte Gesichter und Karl Marx, Freedom Plakat (Flower Power), Diabolischen Banker (unten klein) usw.

linke Seite: Die Zukunft, gepägt durch Putin (Russland), Le Pen (Identität des zukünftigen Europa), und Xi Jiping (China) sowie Papst und Orthodox. Oberhaupt (Christentum) = bunte Gesichter

dazwischen: Die Gegenwart, geprägt durch muslim. Taliban (Terror)

P.S. Auf der linken Seite scheint die Sonne
 

[14:15] Der Schrauber zu Spott für Carl XVI. Gustaf Schwedens König möchte Badewannen verbieten

Was unterscheidet Monarchen zur Zeit von Demokraten?
Die Klima- und Umweltdekadenz ist ebenso abscheulich. Zumal Wassersparen in Ländern mit unserem Regenaufkommen eh nicht nur absolut sinnloser Unfug ist, sondern obendrein noch schädlich, weil die Abflußrohre nicht ausreichend gespült werden, Abwässer zu aggressiv sind usw.
Klares Fazit: In Schweden sind nicht nur die Demokraten dekadente, sozialistische Gutmenschsektierer!

Dieses Königshaus soll nach meinen Quellen auch entfernt werden. Es wird gerade in eine Falle gelockt.WE.


Neu: 2015-11-21:

[10:15] Mannheimer-Blog: Nürnberg2.0: Der Tag der Abrechnung mit den deutschfeindlichen Verbrechern aus Politik und Medien rückt näher

Doch auf der Nürnberg2.0-Webiste werden Politiker, Gewerkschafter, Islamwissenschaftler und sonstige Menschen des öffentlichen Lebens erfasst, die nachweislich gegen fundamentale Gesetze verstoßen haben, Deutsche über den mörderischen Charakter des Islam belügen und sonstwie an der Zerstörung des deutschen Rechts- und Kulturwesens beteiligt sind. Jeder kann sich dort informieren - und die Anklagepunkte einsehen.

Niemand wird diesem Tribunal entgehen, wenn das Volks sich erhoben und die Macht zurückerobert haben wird. Es gibt bereits Juristen, die sich - ob als Staatsanwälte, als Richter oder als Rechercheure - für diesen Prozessmarathon bereit erklärt haben. Der Tag der Abrechnung kann schneller kommen, als es vielen Politverbrechern lieb sein wird. Denn wir leben in einer vorrevolutionären Zeit. Alles ist möglich geworden.

So ähnlich dürften die kommenden Volksgerichte aussehen. Aber wie es aussieht, ohne die Merkel als Angeklagte.WE.
 

[8:50] Silberfan zu Economist Cover 2016

Eine Vorschau auf das Economist Cover 2016, ähnelt etwas dem von 2015 wegen den farblosen Politikern.
Nun könnte man denken, dass in diesem Jahr das System noch überlebt und keine weiteren Anschläge bzw. Großterror veranstaltet wird. Dann würde sich allerdings das ganze Flüchtlingschaos noch viel weiter verschlimmern, vom endlosen Gelddrucken und Golddrücken ganz zu schweigen. Wie ist hierzu die Meinung von WE, TB, WE's Quellen und den Lesern? Das Cover ist noch nicht vergrößert zu finden, es sind aber wieder einige Hinweise eingebaut, wie man schon so erkennen kann, die wieder einiges an Interpretationen hergeben.

Das schlimmste auf dem Cover ist, dass die Merkel auch noch da ist! Aber wer weiß, vielleicht ist es auch nur eine Art Ablenkung, damit man sagen kann, dass man mit dem 2015 Cover keine Anspielungen auf mögliche Ereignisse gemacht hätte?

Es gibt auch nocht eine 2. breitere Version davon. Putin und Xi sind noch in Farbe dargestellt, spielen also in 2016 noch eine Rolle. Alle anderen Politiker sind entmachtet. Interessant ist die zentrale Position der Merkel genau in der Mitte. Also spielt sie beim Machtwechsel eine ganz zentrale Rolle - sie holt möglichst viele Terroristen herein.

PS: es wird sicher noch eine weitere Version des Covers kommen: diesesmal mit den neuen Kaisern und Königen.WE.

[10:20] Leserkommentar-CH: Zum Economist Cover 2016:

Interessant hinten rechts unter der Sonne:
Ein Goldklumpen fällt an einem Fallschirm aus Papiergeld nach unten.
Heisst das, Gold holt das "über ihm stehende" Papiergeld zurück auf den Boden der Realität?
Wäre erfreulich!

Könnte so gedacht sein, ist aber sehr klein dargestellt.WE.

[11:30] Leserkommentar-DE:
Vielleicht muss man das Cover in Kombination mit 2015 sehen, zB Atombombe ist jetzt weg,... entweder rumst es dieses Jahr noch oder die geopolitische Lage hat sich von unipolar in multipolar geändert, was zu begrüssen wäre.

Die Sonne lacht auch wieder, nachdem die Welt in 2015 ein trauriges und ängstliches Gesicht hatte.WE.

[17:20] Leserkommentar-AT: Zur heutigen Diskussion bez. Economist 2016.

Vielleicht wissen es nur wenige, aber die große Sonne (steht schon seit Jahrtausenden für Gold) deutet eindringlich auf bevorstehendes hin. Das Jahr das Goldes. In Kombination mit dem Fallschirm heißt dies: Sicherer Absprung (und Landung) durch Edelmetalle.

So kann man es auch sehen. Das grössere Bild bringe ich mit Kommentierung ein anderes Mal.WE.


Neu: 2015-11-20:

[14:20] Kablitz/Freiraum: K l i m a s o z i a l i s m u s * Massenarmut – Millionen Tote – Niedergang der Kulturen * Was bezweckt der weltweite CO2-Schwindel wirklich?


Neu: 2015-11-19:

[11:00] Silberfan zum Ende des Flüchtlings-Akt hin zum Terror-Akt

Die Kulissen des Theaters werden ausgetauscht, wie wir schon lange wissen, immer wieder wechselten sich Akt für Akt ab und ein weiterer kam hinzu, jetzt also der wichtigste Akt bis die Drehbuchschreiber uns mit weiteren Themen begeistern. Hier eine Liste, was wir alles im Theater schon sehen konnten, eine Steigerung der Spannung ist deutlich erkennbar, aber auch das hier und da ein Thema hochgekocht wird und am nächsten Tag wieder ein Dementi kommt oder das Ereignis einfach vertuscht wird oder in den weiten des Informationsüberfluss untertaucht und später wieder erscheint:

Mauerfall -Zerfall des Ostens
Balkanisierung
1. Irak Krieg 1993
11. September 2001
ab 2002 Afghanistan und 2. Irak Krieg
Immobilienkrise
Bankenkrise
Eurokrise in:
Griechenland
Italien
Portugal
Rettungsschirme
Ukraine
AfD
ISIS
Marktmanipulationen
MH370
MH17
PEGIDA
GermanWings und weitere Terrorvertuschungen, wartet auf Aufdeckung
Kindersexparteien und andere Grauslichkeiten, verschwundene Kinder, wartet auf Aufedeckung
Eurokrise zum x-ten mal
FIFA Skandal
Anschläge in China Tijanjin
Flüchtlingswelle
VW Abgasskandal
DFB Skandal
Zur Zeit Beginn der weltweiten Terrorwelle nach Auftakt in Paris

Es kommen durch die Terrorwelle dann der Systemcrash mit Bürgerkrieg, Bankenschliessung und Enteignung der Sparer, Chaos, Vermögenstransfer, Zerfall von EU, Hunger, Not und Depressionen u.a., dann kommt der Kaiser und neue Reiche und sicher noch einige andere spannende Themen.

Dieses Theater läuft schon etwa 40 Jahre und niemand bemerkt etwas davon. Ausser wir, da wir wissen, wo die Reise hingeht.WE.
 

[8:30] Leserzuschrift-AT: Selbstzerstoerung der Politik:

Bzgl. der Leserbeschwerden auf die EU - strengeren Waffengesetze als Antwort auf das Parismassaker : Es laeuft alles genau in die Richtung wie Sie immer schreiben: Das derzeitige System muss sich verhasst machen, damit es leichter entfernt werden kann. Darum, Leute, Kopf hoch, es kann nicht mehr lange dauern , denn die Politaffen, so wie wir gerade sehen gehen mit geometrischer Geschwindigkeit scheinbar absichtlich in die Selbst - Zerstoerung.

Und die Polit-Affen bemerken gar nicht, dass sie sich selbst zerstören.


Neu: 2015-11-18:

[07:58] RT: Gearoid O Colmain zu den Attentaten von Paris - Virales RT-Interview in deutscher Übersetzung must see!!!

Für alle, die dieses Video noch nicht gesehen haben: ubedingt anschauen - meiner Meinung nach das wichtigste Video zu Paris! TB

[09:27] Leser-Kommentar-AT zu Colmain:

(1) Das Video ist unglaublich. In wenigen Minuten sagt er genau das, was WE schon seit langem prognostiziert bzw. die Infos von den vE erhält. Die Frage die ich mir schon die ganze Zeit stelle ist, was ist das langfristige Ziel? Auch wenn wir jetzt von Politiker auf Monarchie wechseln und es für die Masse spürbare Verbesserungen gibt, was passiert in 40, 50 Jahren. Wofür dient langfristig dieser Wechsel? Dieser Wechsel dient auch einen Vorlauf bzw. Aufbau für eine andere Sache, aber für welche? Kommt dann die totale Versklavung? Kommt dann der Chip, wird dann das Bargeld komplett abgeschafft und jeder bekommt das gleich Hohe Gehalt bzw. Taschengeld in Form von Zahlen auf einem Computer, egal welche Arbeit er verrichtet...? Was ist das langfristige Ziel?

[12:20] Wird dürften jetzt für mindestens 100 Jahre wieder absolutistische Monachien bekommen. Dieser Systemwechsel ist für lange Zeit geplant.WE.

(2) Mögliches Szenario:Im Endeffekt hat Hollande mit dem Anschlag die Notbremse gezogen;
- Merkel ärgert ihn und macht die Grenzen auf, ist durch nichts und niemanden zu bremsen.
- Le Pen ist auf dem Vormarsch, wird die nächsten Wahlen in F gewinnen
- Er selbst vollkommen abgeschlagen, keine Wiederwahl, Job- und Prestigeverlust
- Der Russe hat den IS ziemlich besiegt, Russe tut, die anderen labern, das gönnt dem Putin keiner
- Die feigen Muselmanen des IS kommen nun mit dem Flüchtlingsstrom nach europa
- Muselterror in den Lagern, D überfordert da die Sozialromantiker (Gutmenschen) das Ruder in der Hand haben
so wird ein grosses Spektakel inszeniert!
- Hollande darf dann an der Seite seines geliebten Mohren aus Übersee mit der "Grande Nation" in den Krieg ziehen
- Er ist danach der Macher, der Held, wehrhafter Staatsmann
- Krieg schafft Arbeit und Wirtschaftsaufschwung
- Die Positionen von Le Pen (Front National) werden von den französischen Sozialisten jetzt (teilw. vordergründig) übernommen
- Der Russe ist Böse und alle anderen helfen dem franz. Traumtänzer und dem Herrn aus Übersee weil Bündnisfall
- Merkel wird gedreht bzw. bekommt eine Chance Ihre Irre Politik der offenen Grenzen ohne Gesichtsverlust zu korrigieren
Somit wird ein gefürchtetes Bündnis zwischen D und RU verhindert, D kommt in die 2. Reihe, Hollande (France) in die erste Reihe
Alle gewinnen, D und RU verliert

(3) Zum Beitrag von 12:20 gibt es ja schon länger ein Video, dass Deutschland und Russland NIE ein Bündnis eingehen dürfen.
https://www.youtube.com/watch?v=efAOEExv_e4


Neu: 2015-11-17:

[9:10] Der Widerstandskämpfer zu: Martin Schulz 8:24 von gestern:

Wir dürfen davon ausgehen, dass Schulz in diesem Zusammenhang schon weiß, wovon er redet. Als Deutscher Paradesozialist mit Bilderbuchkarriere bis in die höchsten Ränge der EU sind im Terrormethoden zur politischen Gestaltung sicher hinlänglich bekannt.

Seine Aussage, dass der Terror zu den Lebensrisiken des 21. Jahrhunderts gehöre, ist insofern doch etwas verwunderlich, als dass der Terror auch schon im 20. Jahrhundert weitgehend präsent war. Allerdings ging dieser damals vornehmlich auf das Konto von Sozialisten und Grünen. Die Kultur des sozialistischen Terrors ist im Laufe der Zeit zur Perfektion herangereift, wobei das Tempo ihrer forcierten Umsetzung in sämtlichen Bereichen der Gesellschaft und der Wirtschaft stets erhöht wurde.

Der Weg der sozialistischen Repression ist gepflastert mit Arbeiter- und Unternehmerleichen. Der angewandte Sozialistenterror gegen sämtliche Produktivzellen ist offenbar immer noch salonfähig genug, um als politisches Transportvehikel zu taugen. Wer vom jahrzehntelangen Sozialistenterror geprägt wurde, den kitzelt der aufkommende Terror des 21. Jahrhunderts auch nicht mehr. Dafür keimt jener unverhoffter Lichtblick auf, dass sich Sozialisten und Islamisten gegenseitig die Schädel einschlagen und abschneiden werden.

WEG MIT DEM SOZIALISTISCHEN UND ISLAMISTISCHEN TERROR !
HER MIT DEM ANARCHO-KAPITALISMUS !

Schulzilein weiss sicher nicht, was kommt.
 

[8:45] Leserzuschrift-DE: Kaiserhymne um die Wartezeit zu überbrücken:

Für alle die am Morgen - so wie ich - gerne positiv in die Zukunft schauen hier eine herrliche Version der Deutschen Kaiserhymne:
HEIL DIR IM SIEGERKRANZ!!!

Wenn er mitliest einen herzlichen Gruß an den künftigen Kaiser!
Ich werde nicht vor Ihnen knien, aber wenn Sie ein wirklich guter und vernunftbegabter Mann sind, schenke ich Ihnen das, was keiner unserer (Ver-)führer je von mir bekommen kann: Meine absolute Loyalität.
Und ich denke da spreche ich für viele die hier mitlesen!!!
Dauerts no lang??

Der kommende Kaiser muss sich auch an den Zeitplan der Königsmacher halten, die ihn einsetzen.WE.
 

[8:00] Krisenfrei: Alles nur eine Frage der Zeit


Neu: 2015-11-16:

[08:24] focus:  Martin Schulz: „Der Terror gehört zu den Lebensrisiken des 21. Jahrhunderts"

Aber auch nur weil solche komplett Schoittln wie er und seine Kollegen in einem absurden Kauf-Demokratie-System Karriere am politischen Parkett machen können. Die Fehler dieser Sympathieträger darf das Volk ausleben! UND - nicht zu vergessen, weil Minder-Adelige wie die Familie Jauch seit Jahrhunderten Steigbügelhalter der Mächtigen spielen und hervorragende Propagandaarbeit leisten.
So weit - so peinlich! TB

[10:13] Leser-Ergänzung-DE zum blauen TB-Kommentar:

Schoitl = Trottel aus http://www.ostarrichi.org/

[09:50] Der Silberfuchs zum Schulz:

Das was der EU-Schulze da sagt klingt von der Melodie her exakt wie der Refrain auf "Der Islam gehört zu Deutschland". Jetzt muss man nur noch die mathematische Gleichung formulieren:der Islam gehört zu Deutschland = islamistischer Terror gehört zu Lebensalltagsrisiken
Herr Schulz hat absolut keine Ahnung, wie groß die Zielscheibe auf seiner Stirn schon ist, an deren Fertigstellung er hier arbeitet. Ihm fehlt jeder Instinkt.

der Islam gehört zu Deutschland = islamistischer Terror gehört zu Lebensalltagsrisiken = Schulz gehört in die Irrenanstalt, Abteilung größenwahnsinnig geworden Despoten! 

[10:27] Leser-Kommentar-DE zum Schulz:

Es ist so, als ob Herr Schulz den Angehörigen der Opfer damit ins Gesicht spuckt.

[12:15] Der Schulz schafft es sicher nicht in eine Irrenanstalt.


Neu: 2015-11-14:

[19:45] Sorcha Vaal-Lüge entfernt.WE.

[11:01] PC Roberts: The Re-enserfment of Western Peoples

[09:46] prisonplanet: France Restricted Border For Climate Summit, But Not Migrant Crisis

Die Eliten schützen sich selbst und NUR sich selbst! Gleich wie im Juni in Österreich. Da hat auch niemand etwas dabei gefunden, wenn eine Horde größenwahnsinniger Weltherrschaftsansprüchler mitten in Österreich einen Zaun bauen, um sich 4 Tage lange vor vor Österreichern zu schützen. Natürlich auf Kosten der Österreicher. Wenn aber Maßnahmen zum Schutze der österr. Steuerzahler getroffen werden sollten, dann vergehen man allein bei der Bezeichnungsfindung 3 Wochen und keiner getraut sich das Wort Zaun auszusprechen! Elende (verzeihen Sie, ich finde kein anders Wort) Wixer! TB


Neu: 2015-11-13:

[09:24] Cartoon: Was man mit korrupten Politikern in Brasilien macht

Ginge bei uns nicht - zu wenige Masten! TB

[09:35] Leser-Kommentar-CH zum blauen TB-Kommentar:

Wenn es zu wenig Masten hat, könnte man zur Not auf Bäume ausweichen. Den Spruch mit den Grünen lass ich jetzt. Die grünen Politiker würden sich sicher wohl fühlen, von wegen Artgerechter Haltung und so.

Stimmt, aber im Wald siehts ja keiner und dann hätte die Sache keinen Sinn! TB


[09:08] ET: Ukraine: Poroschenko ehrt George Soros mit "Orden der Freiheit"

Till Schweiger wird Mann des Jahres, Martin aus Brüssel erhält den Karlspreis, Obombama den Friedensnobelpreis. Man glaubt dann endlich, dass der Verleihungswahnsinn langsam sein Ende finden würde. Und dann das! TB

[12:07] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

Und die Führerin hat hat die Friedensmedaille aus der Hand des
Friedensgottes erhalten: https://www.youtube.com/watch?v=npHzXnpvp_A

[10:57] Leser-Kommentar-DE zum Preis der Schande:

Diese ganzen Nobelpreise, Preise und Auszeichnungen und " . . . des Jahres" sowie das " . . . als Unwort des Jahres" zielen alle nur in eine Richtung: Es sind Bewährungsanzeiger für die rücksichtslose Durchsetzung des Zeitgeistes in der Gesellschaft. Zum Zeitgeist "Multi-Kulti", "Willkommenskultur", "Das schaffen wir" passt Til Schweiger ganz gut mit dem (gescheiterten) Vorhaben einer Vorzeige-Asylunterkunft und der drastischen Hetze gegen PEGIDA, weil er dieses Pack ja am liebsten von Hundertschaften Polizei einsperren lassen möchte . . . das Zeitgeist- und Elitensystem honoriert dann so einen Beitrag im Sinne des Zeitgeistes mit der Stiftung der Auszeichnung "Mann des Jahres" oder bald schon als "Mann des Jahrhunderts". Das Bundesverdienstkreuz hat er ja vermasselt, weil die Vorzeige-Asylunterkunft scheiterte. Wir sollten also die Ausgezeichneten eher als Systemhuren betrachten und nicht als die Besten der Gesellschaft ansehen. Die denken gerade wegen der aufgedrängten Auszeichnungen dann am Ende noch, dass das, was sie tun, richtig ist und machen zu unser aller Schaden weiter so!
Fazit: PREISE und AUSZEICHNUNGEN dienen als MOTIVATOREN zum WEITERMACHEN im SINNE des SYSTEMS


Neu: 2015-11-11:

[08:53] jf: Die zehn besten Sprüche von Helmut Schmidt

[08:34] n-tv: Obama ziert Titel von Schwulenmagazin

US-Präsident Barack Obama wird zum Ende seiner Regierungszeit eine Ehre zuteil, die seinen Vorgängern George W. Bush und Bill Clinton verwehrt blieb. Obama schafft damit etwas Historisches.

[12:50] Er gehört ja selbst zu denen. WE


Neu: 2015-11-10:

[15:19] BREAKING NEWS: Helmut Schmidt ist tot

Helmut Schmidt war der fünfte deutsche Bundeskanzler - achteinhalb Jahre lenkte der leidenschaftliche Raucher die Geschicke der damals noch kleineren Bundesrepublik. Noch im hohen Alter nahm er Stellung zu wichtigen politischen Themen der Zeit.

Mit ihm ist der letzte aufrechte Raucher ist von uns gegangen! TB

[17:20] Trotz Kettenrauchens wurde er 96 Jahre alt - das für alle Antiraucher-Päpste.WE.

[16:08] Leser-Kommentare-DE zum Schmidt:

(1) Schmidt war ein voll eingebetteter Vasallenkanzler (er durfte sogar in der angelächsischen Geheimgesellschaft Bohemian Club einen Vortrag halten). Konsequenterweise war er auch der erste Kanzler, der die Gelddruckmaschine angeworfen hat. Die Bürger danken es ihm bis heute durch Anhänglichkeit. Die Folgen seine Tuns muß er nun nicht mehr erleben ...

Und genau aus diesem Grund habe ich auf ein Kommentar bezüglich seiner politischen Arbeit bzw. als elder statesman verzichtet und mich auf seine Raucherei beschränkt! TB

(2) Der letzte deutsche Kanzler ist tot. Er muß sich das Grauen, was jetzt kommt nicht mehr mit ansehen. Nicht mehr lange, dann wäre er ohnehin an gebrochenem Herzen gestorben. Vielen Dank für Ihre unermüdliche und schonungslose Aufklärung. Bald ist es geschafft.

Wieso an gebrochenem Herzen? Ist er doch Mitverursacher der Misere. Ein paaar korrigierende Aussagen im Ruhestand sprechen ihn davon auch nciht frei! TB

(3) Den Pazifismus Westeuropas hielt er für eine gefährliche Illusion. Das ist zweifellos die Eintrittskarte zur höchsten Verwendung im
transatlanischen Vasallensystem!


[10:00] Post von Horn: Wirtschaft und Profifußball in Skandalen vereint Führungsspitzen ohne Anstand

Diese Aufdeckungen sind kein Zufall, denn alle Funktionseliten müssen weg.WE.

[13:30] Der Bondaffe:
Ich kann mich erinnern, das WE die Offenlegung dieser Zustände schon vor langer Zeit prophezeit hat. Es wird noch dicker kommen, alles was mit Sport zu tun hat. Es werden die großen Sportskandale kommen und die Verflechtungen aufzeigen, alle kriminiellen Machenschaften. Die "Formel 1" steht noch als weltsportliches Ereignis auf der Agenda. "Party, Nutten und Drogen" gibt es nicht nur bei Goldman Sachs. Und in Deutschland haben wir von wichtigen angelsächsichen Sportarten wenig Ahnung. Wie wäre es mit American Football, Baseball, Basketball, Rugby, Golf, Tennis usw. Das sind keine Wohltätigkeitsveranstaltungen. Hier geht es ums Geschäft. Hier trifft alles aufeinander: internationale Manager, Politiker, Magnaten, Drogenhändler, Pharmainteressensvertreter, Diktatorenvertreter, weltweit tätige Lobbyisten aller Art. Und die Eliten. Dann die Sportler. Samt Nutten. Der "internationale Sport und die immer turnusmäßig wieder kehrenden Massensportveranstaltungen " sind wie eine Tarnkappe, unter der sich die Herrschaften unbeschwert und ungeniert treffen können, eine Umgebung "frei von Gesetzen" um den Interessen und Neigungen aller Art nachgehen können.

Die Aufdeckungen über Politiker dürften erst kommen, wenn man die nicht mehr zum Erpressen braucht.WE.
 

[8:30] Leserzuschrift-AT: über die Moral in der neuen Monarchie:

Ich kann mir die Gedanken an eine Monarchie sehr gut vorstellen (was ich vorher nie verstanden habe – sie wissen – Adelsaufhebungsgesetz 1918!). Die heutige Gesellschaft ist sehr in ihrem menschlichen Verhalten abgesunken. Menschliche korrekte und liebevolle Werte sind verlorengegangen. Aufrichtigkeit und Nationalismus sind sehr in den Hintergrund getreten.

Durch die Installierung einer (absolutistischen) Monarchie würden die für das Zusammenleben und den Wiederaufbau unseres Staates notwendigen menschlichen Verhaltensregeln wieder an großer Bedeutung gewinnen. Das Miteinander unter Achtung der österreichischen menschlichen Werte unter Zugrundelegung des aufrichtigen Miteinanders wäre eine Wohltat für jeden Staatsbürger. Sie schreiben, dass die verborgenen Eliten mitlesen. Das freut mich. Ich sehe einer aufrichtigen und guten dem Staate wohltuenden Monarchie mit großer Freude und inneren Befriedigung entgegen. Jetzt verstehe ich erst, was der altehrwürdige Kaiser Franz Josef für uns war; erst jetzt. Möge die Zeit des Friedens der Aufrichtigkeit, der Arbeit und des Herzblutes für unser Land wieder kommen. Ich möchte dabei sein.

Die heutige Dekadenz jeder Art geht mit dem heutigen Regime unter. Die neue Monarchie wird auch in Bezug auf Moral und Werte wieder traditionelle Vorstellungen durchsetzen. Der Kontrast wird gigantisch sein. Alles wird um 180° gedreht.WE.

PS: Für die Leistungsträger und für alle die vom heutigen Regime ausgebeutet werden, wird die Monarchie sehr wohltuend sein.

[12:00] Leserkommentar-DE: neue Umgangsformen lernen:

Der Adel drückt sich stets höflich aus und durch die Blume weiß man dennoch, wie es gemeint ist. Knigge und Verhaltensregeln, in Adelskreisen ist es ja noch ein wenig anders. Man sagt wohl nicht Toilette sondern Klo, wünscht keinen Guten Appetit usw...... Nach der Krönung muß erst einmal die Bevölkerung wieder erlernen (auch ich habe da bestimmt einige Lücken), wie spreche ich den Kaiser, Fürsten, Grafen, Freiherren an, Handkuss, Knicks, Etikette, Umgang und Benimmregeln allgemein (vor allem für die junge Bevölkerung) ...

Die im Moment vom Staat leben, für die wird es eine riesige Umstellung werden. Die Frauen werden sich wohl zu Hause mehr dann um Familie, Garten, Tiere kümmern. Die Männer werden arbeiten. Handwerk wird wieder gefragt sein. Wir werden versuchen Arbeitsplätze zu schaffen. Aber erst einmal geht es darum, daß die Bevölkerung hier nicht verhungert. Das wird ein Problem. Früher gab es hier viele, viele Pflaumenbäume, Apfelbäume, Tiere auf den Höfen.... alles direkt vor Ort. Das wurde nicht gepflegt und wird daher der Bevölkerung arg auf die Füße fallen... (habe einige Bäume deshalb gezogen u. werde die heute pflanzen). Die Kartoffeln kommen heute aus Ägypten, was wollen dann die Leute im Frühjahr in die Erde legen oder auf der Ackerfläche stehen Ölpflanzen fürs Benzin.... Müssen wir dann schauen, wenn das Wirtschaftssystem zusammengebrochen ist, wie wir dann die Bevölkerung über die "Runden" / in Arbeit bekommen.

Alle die alten Werte und auch die Umgangsformen werden zurückkommen. Der wirtschaftliche Zusammenbruch wird brutal werden. Statt dem iPhone wird es am Feld arbeiten heissen.WE.


Neu: 2015-11-09:

[15:20] Leserzuschrift: Warum das derzeitige System komplett abgerissen werden muss:

Ich hatte vor kurzen bei einer Bahnfahrt ein Gespräch mit einem älteren Herren, der in seinem Berufsleben sehr viel mit Politikern und Wirtschaftsführern zu tun hatte. Er berichtete das Geldzahlung bei diversen Zusatzgeschäften aus dem Koffer keine Seltenheit war und auch nicht ist. Korruption scheint in obersten Kreisen dazuzugehören. Ich möchte aus Diskretionsgründen keine Details ausführen aber eine Bekannte, die zu Ost und Westzeiten Unternehmerin war meinte dazu nur: "Ja, so habe ich diese Menschen kennengelernt, die sind so."

Und da ging mit mir ein Kronleuchter auf, bezüglich der Äußerungen von Herrn Eichelburg: Das wirklich alles abgerissen werden und das System sich vollständig öffentlich diskreditieren muss, bis hinunter zum letzten Dorfbügermeister.
An die Spitze einer Gesellschaft gehören nur Ehrenfrauen und Ehrenmänner. Menschen, die selber durch die Feuer des Lebens gereift sind und hohe moralische Werte und Ethik nicht nur predigen, sondern auch Vorleben (siehe Herrn Uribe aus Uruguay). Denn diese Menschen sollen eine Gesellschaft zur mehr Reife, zu mehr Bewusstsein und Verantwortung führen und dass geht nur mit den entsprechend bewussten Charakteren. Die derzeitigen Hierarchien fördern nur Eitelkeiten, wie Status, Image, Geld, Besitzdenken usw. und führen zu Korruption und Täuschung. Ein System existiert aber immer nur im Kopf von Menschen. Die derzeitige Zuspitzung hat zwei ganz grundlegende Aspekte: Einige Menschen geraten derart unter Druck, dass wortwörtlich aufwachen und ihre Konditionierung erkennen und sich beginnen zu entwickeln; andere hingegen (wahrscheinlich die Mehrheit) werden zwar bloßgestellt aber sich weiter am System klammern und sich immer mehr zu Diktatoren entwickeln. Der Abbruch und Zusammenbruch im materiellen und psychischen Bereich des Menschen erfolgt dann automatisch.

Ja viele könnten dem Wahnsinn verfallen, da die Suppe innerhalb des Tellerrands bisher immer das große Weltmeer und bequem war, jetzt schwappt wirklich mal das große Wasser herein.

Es kommt jetzt eine Brutal-Revolution die den bisherigen Staat und vermutlich auch die Wasserköpfe in den Konzernen dem Erdboden gleich machen wird. Der bisherige Karrierismus beim Staat wird komplett ausgerottet, indem Führungsfunktionen nicht mehr bezahlt werden.WE.

[16:00] Leserkommentar-AT zu „... indem Führungsfunktionen nicht mehr bezahlt werden"

Hört sich ja gut an, aber die Korruption, sprich den Handkoffer, kann man damit trotzdem nicht unterbinden. Z.B. Ach sei doch nicht so, ich brauch eine Lockerung bei den Standards... Wie werden dann die neuen Führungskräfte moralisch geschult bzw. nach welchen moralischen Standards ausgewählt und überwacht. Keine Überwachung öffnet mit der Zeit wieder Türen für die Korruption. Über bleibt dann wieder das Volk. Wählen kann ich dann nicht mehr, was eh egal ist, wie man heute sieht. Da ich es aber leid bin, der Spielball für ein paar möchtegern Menschen zu sein, bin ich schon daran interessiert wie es dann ablaufen soll.

Diese Details kenne ich nicht. Das Wesentliche: der neue Staat ist dann viel kleiner (nur 10% von heute) und arm. Überall muss richtig gespart werden. Für grossflächige Geldgeschenke des Staates und Korruption ist dann einfach das Geld nicht mehr vorhanden.WE.

[17:30] Der Mexikaner: Man muss erkennen, dass eine Neuaufsetzung des Systems ueberfaellig ist.

Dabei braucht es in erster Linie faehige Eliten auf den richtigen Posten (bei minimaler Aufwandsentschaedigung, also Ende mit grossen Banketten, Dienstwagen, Privilegien aller Art etc.) die ein Interesse daran haben, die Dinge in Mitteleuropa wieder ins Lot zu bringen.

Idealerweise sind das Individuen, die dann im Rahmen einer Selbstaendigen Taetigkeit nicht vom „Amt" abhaengen oder so bescheiden Leben, dass sie mit der geringen Aufwandsentschaedigung zurecht kommen.

Es gibt dann maximal eine Dienstwohnung im Rathaus und eine Freifahrtmarke fuer den Stadtbus.

Ein sehr wichtiges Thema wird das gesamte oeffentliche Transportwesen. Wenn dort nicht der Karrierismus beendet wird, so brechen diese Bereiche zusammen, dann wird es ganz schlimm in den grossen Staedten.

Es wird jetzt alles so radikal umgedreht, dass es sich heute noch niemand vorstellen kann. Auch die öffentlichen Verkehrsbetriebe werden privatisiert werden. Der ganze heutige Staat dient nur noch zur Versorgung seiner Funktionäre.WE.

[17:45] Leserkommentar-DE zu "Die derzeitigen Hierarchien fördern nur Eitelkeiten, wie Status, Image, Geld, Besitzdenken":

Es müsste heissen: Die derzeitigen Hierarchien fördern nur EIGENE Eitelkeiten,...

Denn es handelt sich schlicht um Demokratten bei welchen es sich im Prinzip um nichts weiter als um Parasiten handelt. Das ist ganz wichtig zu verstehen! Die Förderung von Geld und Besitz ist an und für sich das, was uns fehlt und mit dem Kaiser wieder eingeführt wird. Die Klugen und Tüchtigen, die Leistungsträger und Unternehmer werden wieder in Geld und Besitz kommen. Die Dummen, Faulen und Sozialschmarotzer werden aber ein blaues Wunder erleben müssen da diese erst erlernen müssen, auf den eigenen Füssen zu stehen.. Ich befürchte jedoch, dass dabei etliche zugrunde gehen werden.

Es ist überall so, beim Staat wie bei den Konzernen: die leben zur Versorgung ihrer Funktionäre. Das kommt alles weg.WE.
 

[08:19] konjunktion: Der Plan für das Ende Europas: Die neue UdSSR

[08:44] Dazu fast passend: George Soros will Europa zerstören


Neu: 2015-11-07:

[8:50] PAZ: Staat in Selbstauflösung

Nur ein Staat in Selbstauflösung schützt sein Territorium nicht vor Eindringlingen. Die übrige Welt achtet peinlich genau auf sichere Grenzen. Je nach Gefahrenlage auch mit höchstem Aufwand.

Ich hatte gestern  ein Gespräch mit einem Leser im österr. Verteidigungsministerium. Er hat mir erzählt, dass auch dort fast niemand eine Ahnung von dem hat, was bald kommt. Abweichende Meinungen und Warnungen sind verpönt. So extrem ist die Gehirnwäsche überall. Sobald die Terroristen losschlagen, dürfte auch dort die totale Panik und Ratlosigkeit ausbrechen. Dann dürften die Monarchisten-Zellen dort die Macht übernehmen, denn diese sind die Einzigen, die wissen, was kommt.WE.

[9:20] Leserkommentar-AT:
Das kann schon sein das im Verteidigungsministerium Ahnungslosigkeit vorherscht. In der Heeresverteidigungsakademie (österreichischer militärischer Abschirmdienst) hatte man das aktuelle Szenario aber schon längst auf dem Radar und dazu einige Planspiele in der Schublade. Wieso ich das weiß? Letztes Frühjahr hatten wir einen Generaloberst als Gastredner an der Uni der über das Thema "Österreich - Die Insel der Seeligen?" referierte. In diesem Vortrag hatte er ganz nüchtern die Auswirkungen von Völkerwanderung und Bevölkerungsaustausch analysiert. Beim anschließenden privaten Gespräch habe ich durchaus den Eindruck gewonnen das man zumindest in den österreichischen Generalstab noch vertrauen kann.

Sagen wir so, mein Gesprächspartner kommt aus der zivilen Bürokratie des Ministeriums.WE.

[11:30] Es gibt überall Leute im Sicherheitsapparat, die wissen, was kommt. Nur dürfen sie sich noch nicht richtig äussern.WE.


Neu: 2015-11-06:

[17:07] n-tv: Sicherheitsrisiko Flüchtlingskrise - Wie sicher sind Politiker

Das Risiko liegt aber in einer ganz anderen Gefährderklasse. Es wird nicht der Terrorist sein, der die verräterische Garde meuchelt. Ich glaube, es wird ein frustriertes Mütterlein oder ein Mensch,  der man bis dato nicht sonderlich aufgefallen ist, sein! TB

[17:12] Leser-Kommentare-CH/DE:

(1) CH: Der Artikel kommt mir vor, als möchte man nachher sagen können, wir hatten euch gewarnt. Die Politiker dürften so langsam den Braten riechen, sofern die Journalisten sie mit dem Artikel aufgeweckt haben.

(2) DE: Was für eine bodenlose Frechheit von diesem Fernsehsender, sie machen sich Gedanken um das Politikerpack und nicht um das von den Volksseelenverkäufern geführte Volk. Auch n-tv gehört erstzlos abgerissen!

[18:00] Wenn der Tag der Abrechnung kommt, hilft kein Sicherheitsdienst mehr, nur mehr die Flucht aus dem Land.WE.


Neu: 2015-11-04:

[8:30] SZ: Merkel überholt Obama auf "Forbes"-Liste der Mächtigsten

Für die Medien mögen die "mächtig" sein. In Wirklichkeit sind sie alle nur gekaufte oder erpresste Handlanger.WE.


Neu: 2015-11-03:

[09:37] jf: Komplett schamfrei

Katrin Göring-Eckardt tröstet weinende Immigrantenkinder auf Lesbos, die sich „einfach nur irgendwo festhalten" wollen, und sei es an einer gramvoll dreinblickenden Grünen- und Kirchentagsfunktionärin. Katrin Göring-Eckardt muß da selber weinen und postet prompt Agenturfotos von sich mit tränenverzerrtem Gesicht in Schmerzensmutterpose. Wo derzeit die Fraktionsvorsitzende der Grünen auftaucht, fließt die Betroffenheit so dick und klebrig aus den Bildschirmen, daß es sogar eingefleischten Gutmenschen peinlich wird.

Ich weiß, diese Forderung ist alt und platt, dennoch gehört sie dieser Schleimerin ins Gesicht geschleudert:
Wann hast Du blöde Kuh das letzte Mal mit obdachlosen Deutschen geheult? TB

[11:20] Dazu passend: Berliner Oppositionspolitiker singen Schlager für Flüchtlinge

[11:37] Der Schrauber zum widerlichen Polit-Abschaum:

Ein echtes Schmierentheater, was die Göre Dreckhart dort abzieht, das ist aber der Zeitgeist und schon reflexartiges Verhalten dieser Schreckgouvernanten modern(d)er Politik: Stehts betroffen und liebevoll gegen alles, was sich gegen Deutsche richtet und fremd ist.
Als Gegenpol daher hier das Gesicht, wenn es um Deutsche geht:http://www.t-online.de/nachrichten/deutschland/gesellschaft/id_75960852/fluechtlinge-transitzonen-streit-in-der-koalition-verschaerft-sich.html

Ist zwar nicht die Göre Dreckhart, aber die Kampfemanzen sozialistischer Prägung sind eh alle gleich.
Wichtig ist auch weniger der Inhalt, als das Bild, nämlich zum Vergleich: Gesicht und Verhalten von Schreckgouvernanten zu Fremden und zu Deutschen.
Da ist man nämlich stets empört, vorwurfsvoll, besorgt, strafend und angewidert.

[13:00] Die würde das niemals machen, wenn sie nur eine Spur von Ahnung von dem hätte, was bald kommt. Diese Politiker sind alle blind.WE.

[13:28] Leser-Kommentar-DE zur heulenden G-E und zur Kanzlerin:

zu den letzten wie immer investigativen Artikeln darf ich vielleicht bemerken:
1. Göring-Eckehard mit Asylkindern auf Lesbos! Was ist für die Vorsitzen Pfaffin einer Pädphilenparteien wohl ein geeigneterer Ort?
2. Das DDR Stasikanzlerimitat hat es doch angekündigt! "Niemand hat das recht auf ewigen Frieden2! Also hoffendlich bekommt das weib bald den ewigen Frieden! Dank Hartgeld gut gerüstet! Alle wichtigen Metallsorten vorhanden!
 

[09:18] Welt: Die Kanzlerin hat die Realität nicht mehr im Blick

Leser-Kommentar-DE:
Auch eine Kanzlerin darf nicht das Recht brechen. Das tut Merkel aber immer öfter! Ich denke hier auch an den Maastricht-Vertrag.
Lt. GG haben nur politisch Verfolgte das Recht auf Asyl in Deutschland. Lt. Dublin und UNHCR müssten wir auch keine Kriegsflüchtlinge aus Syrien aufnehmen!
Wenn man dann trotzdem ein gewisses Kontingent in unser Land lässt, muss so etwas koodiniert geschehen. Sich einfach so von den Massen überrennen zu lassen, ist genauso, als ob man Einbrecher freiwillig in sein Haus lassen würde, weil sie in großer Anzahl kommen. Aber Merkel lädt die Menschen auch noch ein, obwohl sie doch genau weiß, dass das eine Einwanderung in unser Sozialsystem auf Dauer sein wird. Die wenigsten aus den moslemischen Ländern werden es hier schaffen!
Ob Eurorettungspolitik oder Flüchtlingskrise - Merkel tut alles, um dem deutschen Volk zu schaden! Merkel muss weg!
Es kann doch nicht sein, dass eine abgehobene Kanzlerin alle Lasten den eigenen Steuerzahlern aufbürdet!
Ich kann gar nicht schreiben, wie wütend ich bin!
Jeder muss selbst zusehen, die Verhältnisse in seinem Land zu bessern. Auch die Wirtschaftsflüchtlinge müssen das. Wir Steuerzahler wollen nicht die Melkkuh der halben Welt sein - wir zahlen auch so schon mehr als genug!

[10:45] Warum wohl hat die 4 Exile, teilweise in Ländern wie Paraguay, die nicht ausliefern? Weil sie dafür ihr Land verraten muss.WE.

[15:00] Leserkommentar-AT:
Mag ja sein das Paraguay nicht ausliefert, ABER Deutsche, Österreicher... können einreisen.
Es gibt KEIN Versteck auf der Erde! Und es gibt immer ein paar die sich es zu Lebensaufgabe machen, Hochverräter aufzuspüren. Good Luck IM Erika und Mitschuldige wie andere Politiker und Presse!

Die Deutschen dort unten sollen bereits ihre Macheten schärfen.


Neu: 2015-11-02:

[15:57] Leser-Zuschrift-DE zur Merkel-Abrechnung von Tedje:

melde mich wieder mal - habe beschlossen, mich nun etwas öfter zu
beteiligen, wenn Sie schon die Möglichkeit bieten, sich mit am Inhalt
Ihrer Site zu beteiligen, - mit einer ganz interessanten
'Zwischen'-Abrechnung des Ex-BILD-Chefredaktuers Tiedje mit unserer
Kanzlerinnen-Fata-Morgana vom heutigen Tage unter diesem Link:
http://www.nzz.ch/meinung/merkeldaemmerung-1.18639497
Tiedjes Abrechnung ist zwar streng und für einen Journalisten von seinem
Schlag einigermaßen schonungslos; ich halte ihn jedoch für feige, das er
seinen Standpunkt in der Schweizer NZZ zum Besten gibt. Traut er sich
nicht oder hat er hier in D kein - angesichts seiner Beziehungen doch
wirklich nicht schwer - passendes Forum gefunden?
Leider stellt er mit "Wie konnte sie alles das zulassen?" die falsche
Frage und müsste eher nach dem 'Warum' fragen.
Trotz seiner ganz guten und relativ vollständigen Zusammenfassung der
kürzlichen Entwicklungen zum Thema 'Flüchtlinge' greift er für den
gemeinen Hartgeld-Leser jedoch auch wieder ins Leere - kurzum: auch er
hat keine Ahnung vom dahinter stehenden Plan bzw. traut sich nicht, mit
wenigstens einer formulierten Vermutung eine adäquate Antwort in diese
Richtung zu geben.
Macht weiter so.

[16:25] Der Schrauber dazu:

Ich beurteile "Wissende" danach, welchen Blickwinkel sie haben. Den
völlig falschen Blickwinkel, d.h. im Regelfall eben auch mangelndes
Verständnis der Sachlagen, haben die Leute, die noch schreiben "wie
konnte Merkel das zulassen", "Merkel schaut tatenlos zu" usw. Völliger
Blödsinn!
Merkel läßt nicht zu und vor Allem schaut sie nicht tatenlos zu, sondern
macht aktiv genau das, was angekreidet wird, mit vollem Tatendrang und
aus vollster Überzeugung.

Zulassen, daß Merkel das macht, tun andere Leute. Zum enormen Anteil
nicht nur ihre direkten Büttel, sondern Wähler aller Systemparteien, die
partout nicht realisieren wollen, daß Politik und Staat ihnen den Krieg
erklärt haben und feindselig gegenüber stehen.
Wenn wir überhaupt von Etwas zuzulassen in Bezug auf die Person Merkels
sprechen, dann nur in dem Zusammenhang, daß sie nichts zuläßt. Vor Allem
keine Widerrede gegen das, was sie tut und vor Allem auch niemals etwas,
das auch nur im entferntesten Nutzen für das Stimmvieh bedeuten könnte.
Sie läßt grundsätzlich keinen notwendigen Schritt in die richtige
Richtung zu.
Wer das nicht begreift, hat die Dimension dessen, was läuft, nicht
einmal im Ansatz begriffen.

[13:00] Diese Wahrheit darf jetzt auch raus: Putin: Es gibt keine vom Menschen gemachte Erderwärmung


Neu: 2015-11-01:

[18:30] Kopp: Das Netzwerk für Migration

Im Teil I der Recherche wurde ein Spendennetzwerk superreicher Stiftungen vorgestellt, das unter der Ägide von George Sorosʼ Open Society Foundations bereits 2005 gegründet worden war: Das European Programme for Integration and Migration (EPIM). Mit der gebündelten Kraft und ihren unbegrenzten finanziellen Ressourcen ging die Initiative seither daran, aus Europa einen Migrations- bzw. Einwanderungskontinent zu machen.

Dieser sehr gut recherchierte Artikel zeigt einen Teils des gewaltigen Aufwands, denn die wirklichen Eliten in ihr Projekt Regimewechsel durch Terrorismus und Revolution gesteckt haben. Soros und andere sind dabei nur sichtbare Frontmänner für die wirklichen Drahtzieher, die im Hintergrund bleiben wollen.WE.

PS: Bislang läuft der Plan fast perfekt. Die Politik ist noch nicht dahintergekommen, wie sie beseitigt werden soll. Seid sicher, es kommen wieder Monarchien in Europa, denn sonst würde man in das nicht so viel Aufwand stecken. Demokratie und Sozialismus werden jetzt für mindestens 100 Jahre ausgerottet.
  

[09:43] bloomberg: Orban Accuses Soros of Stoking Refugee Wave to Weaken Europe

Hungarian Prime Minister Viktor Orban accused billionaire investor George Soros of being a prominent member of a circle of "activists" trying to undermine European nations by supporting refugees heading to the continent from the Middle East and beyond.

HG-Leser wissen das bgereits. Erstaunlich ist die Tatsache, dass diese Meldung in bloombeg kommt. Nicht irgendein Agenturchef, gleiche Religionsangehörigkeit wie Soros! TB


Neu: 2015-10-30:

[07:55] Leser-Zuschrift-DE zum Untertauchen von Gauck:

In brenzligen Situationen meldet sich doch unser Bundespräsident immer zu Wort. Seit der Eskalation der Einwanderung habe ich noch nichts von ihm gehört. Hat er sich vielleicht schon abgesetzt ?

O knieet doch nieder um dies' selten Glück zu preisen! TB

[08:57] Leser-Kommentare zum baluen TB-Kommentar:

(1) Der Schrauber: Chapeau TB! Mit Ihrem Kommentar zum Gauckler "O knieet doch nieder um dies' selten Glück zu preisen!", haben Sie schon jetzt den heutigen Tag für mich gerettet. Ich hab mich gerade gekringelt vor Lachen über die doppelte Pointe. Der Pfaffe kniet nieder um die Massenzuwanderung von Bückbetern zu preisen! Einfach genial!

(2) *grins* Ich liebe Ihren trockenen Humor :-)
Fragen Sie doch mal bei WE nach, ob wir sowas wie bei FB oder n Chat machen können...das wäre köstlich...zwischen, mit und/oder wegen der schweren täglichen Kost niveauvoll zu blödeln. Ich denke der Affe würde da auch mitmachen *gg*

(2) @ (1) hm...nein...das würde den Zauber brechen, weil Overflow. Alles ist gut wie es ist.
HG momentan hat eh schon einen gewissen faszinierenden Suchtfaktor. Wenn ich mir vorstelle Typen wie den Schrauber, den Bondaffen und Herrn Bachheimer in eimem Chat zu lesen, spring ich nach 2 Wochen aus dem Fenster. Nicht hinschauen geht ja auch net, bei der Ankündigung.


[08:57] Leser-Kommentare-DE zum Gauck:

(1) Der Schrauber: Der Gauck ist bestimmt auf Promotion-Tour, noch mehr Musels einzuladen.
Sowie das Gemerkel auch, die verspricht sicher den Chinesen, im Gegenzug
für ein paar Alibiaufträge, die Uiguren aufzunehmen. Für den
größtanzunehmenden Supergauck bliebe dann Birma, um die Rohingas
einzuladen, die ja den USA so sehr am Herzen liegen, daß sie Thailand
sogar mit Anschlägen bestraft haben, weil sie bockig waren und die
wieder zurückgeschickt haben.
Im Moment ist das ein wenig wie bei kleinen Kindern, gefährlich wird es,
wenn die über eine längere Zeit ganz ruhig sind. Dann hecken die nämlich
was aus.
Und im Gegensatz zu kleinen Kindern, wo man im Nachhinein wenigstens
noch Schmunzelstories für spätere Grillabende erhält, werden die
Schandtaten und Fauxpas der aktuellen Politik die Geschichtsbücher
füllen. Als Beispiele schlimmsten Verrates.

(2) den Leser von 7.55h und Herrn Bachheimer muß man wohl enttäuschen. Hier der Kalender der öffentlichen Auftritte von Herrn Gauck:

http://www.bundespraesident.de/DE/Bundespraesident-Joachim-Gauck/Reisen-und-Termine/Terminkalender/terminkalender-node.html

Wenn er am 2. November beim "Forum Sterbende begleiten" (wie sinnig - meint er da die Bundesregierung?) nicht dabei ist, dann ist er vielleicht abgetaucht.

(3) @ (1) Schrauber: Sterbende begleiten - passt doch , habe ich überhaupt nichts dagegen , wenn der Gauckler gerne auf der Reise von Todgeweihten dabei sein möchte , ich gebe ihm meine Segen , er kann gerne mitgehen als Begleitung .
Wann ists denn endlich soweit mit der Verwirklichung oder sind das wieder nur dieselbigen Hohlphrasen , für die dieser Gauckler ( Schauspieler - Schausteller auch genannt ) sooooo viel Geld bekommt .
Volksverrat in Höchstvollendung von einem Schausteller - Märchenerzähler .
Wie tief und zutiefst Kriecherisch in Selbstverstümmelungspsychose gefangen kann ein Mensch sich eigentlich selbst erniedrigen - unfassbar .


Neu: 2015-10-29:

[15:07] opp24: Gesinnungsterror: Anetta Kahane auf den Spuren von McCarthy

Leser-Kommentar-DE:
Aneta Kachane wurde vor 25 Jahren wegen ihrer Stasi-Tätigkeit abgelehnt für Regierungsposten.
Jetzt holt sie dieser Maas ( soll Ähnlichkeit mit Eichmann haben ) auf diesen Posten !!°!!°!

[15:50] Der Schrauber stellt klar:

Ein netter Vergleich, McCarthy zu den Tugendwächtern heute. Nett, weil er vor lauter Behindertenfreundlichkeit so mächtig hinkt, daß er eigentlich nur noch im Kreis herumhumpelt.
Denn McCarthy hat ja wohl die Dinge exakt so gesehen, wie sie sich auch entwickelt haben. Nur hat er den Fehler gemacht, denen, die diese Pläne verwirklichen wollten, seine Erkenntnisse und Vorhaben dienstbeflissen mitzuteilen. Diese haben ihn dann demontiert.
Der Verfasser des Artikels, merkt nicht einmal, wie sein Vergleich hinkt, obwohl er den Grund schon selber nennt, Zitat:
"Heute haben sich die Verhältnisse umgekehrt. Radikale Feministen und Linke haben in den USA mit Political Correctness und Gender Mainstream die Grundlagen für den neuen Gesinnungsterror geschaffen."
Aha: Alles, wovor McCarthy gewarnt hat, ist eingetreten! Die dort aufgeführten Namen sprechen für sich, etwa Brecht, oder die kommunistische (!) Partei. Es war also keine fixe Idee, daß er um sich herum Kommunisten witterte!
Chaplin hatte übrigens noch ein ganz anderes "Problem" mit den USA, als heute gerne getitelt wird: Er hat sich Zeit seines Lebens in Gold bezahlen lassen, bzw. umgewandelt. Trotz Goldverbot hat er das in der Schweiz gelagert, weil Auslandsbestände zunächst nicht betroffen waren. 1961 unter Eisenhower wurde das noch ausgeweitet und auch der Auslandsgoldbesitz für Amerikaner verboten. Chaplin hat sich selbstverständlich von seinem Gold nicht mehr getrennt und ist dann auch nicht mehr zurückgekehrt.
Gut, der war dazu noch ein Linker, aber die Ursachen seiner Streitigkeiten lagen eben nicht nur ideologisch begründet.
McCarthy wollte erhalten, wofür Amerika zumindest vorgeblich stand und wofür es vorgeblich gekämpft hat, nämlich Freiheit und Eigenverantwortung. Er hat die großen sozialistischen Pläne von FED und Co anscheinend nicht gekannt, bzw. verstanden, im Prinzip aber richtig gelegen. Kahane und Co wollen jeden bekämpfen, der versucht zu erhalten, wofür unsere Eltern und auch wir mal gekämpft und gearbeitet haben. Im Sinne derer, die McCarthy nicht erkannt hat und die Kahane und Co vor lauter ideologischem Haß nicht erkennen wollen.
Wenn man aber vergleichen mag, dann gibt es zwei passende Epochen: Die Inquisition, die alles verfolgte, was nicht bei drei auf den Bäumen war, jegliche Freiheitswerte und Wissenschaft, Benennung von Fakten und Zuständen, die nicht ins Denkdogma der Kirchendiktatur paßten.
Und natürlich das dritte Reich: Alles, was denen nicht in ihre Tugendvorstellungen paßte, wurde gnadenlos verfolgt und das war alles, das mit Freiheit des Geistes und des Handelns zusammenhing.
Wenn man also solche Vergleiche anstellt, dann sollte man Diejenigen untereinander vergleichen, die die freiheitlichen Werte und offensichtliche Fakten bekämpft haben und nicht jemanden bemühen, der eine Situation zielsicher erkannt hat und sich bei der Verhinderung der Pläne womöglich mal vergallopiert hat.


Neu: 2015-10-28:

[12:30] focus: Seehofer erwägt Abberufung der Minister Dobrindt, Müller und Schmidt aus Kabinett

Der CSU-Vorsitzende und bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer erwägt den Rückzug der drei CSU-Minister Alexander Dobrindt (Verkehr), Gerd Müller (Entwicklung) und Christian Schmidt (Ernährung) aus dem Bundeskabinett.

[13:45] Da gibt es nur mehr eine Lösung: Merkel muss schnell weg.WE.
 

[09:17] Elsässer: „Das Merkel-Regime muss gestürzt werden!" Rede auf der COMPACT-Freiheitskonferenz

[13:05] Der Bondaffe:

So fängt's an. Es kommt nur auf die Häufigkeit und die Reichweite dieser Art Nachrichten an. Das sind die stetigen Tropfen auf die Steine. Ich erinnere mich an Zeiten, da lagen fünf, sechs, sieben deutsche Tageszeitungen auf meinem Schreibtisch. Alle mit der gleichen Überschrift. Dann ist es soweit, das ist dann die Aufforderung an die Politiker das zu tun was in der Zeitung steht. Früher war die ganzseitige Werbung eines ganz großen deutschen Autovermieters in diesen Zeitungen immer ein guter Indikator. Dort hatte man ein gutes Gespür für künftige Veränderungen.


Neu: 2015-10-27:

[08:52] sciencefiles: Erst Sauline, dann Pauline? Die merkwürdige Wandlung der Anetta Kahane

[09:26] Leser-Kommentar-DE zu Kahane:

Dies Frau Kahane hat schon so einige Metamorphosen hinter sich: in der DDR-Stasi wurde sie geführt unter "IM Victoria" (inoffizieller
Mitarbeiter)......drehen und wenden, das hat sie gelernt.

[10:45] Was haben wir denn da: eine Abteilung der Gesinnungspolizei. Das Straflager ist denen sicher.WE.


[08:13] htb: Former Australian Prime Ministers named in VIP pedophile ring

Kommentar des Einsenders:
Auch in Australien extremer Pädophilenskandal, gibt es eine westliche Nation deren Eliten nicht in solche Ringe verwickelt sind?

[10:45] Interessant daran ist, dass praktisch nur auf diese Art Erpressbare Premierminister wurden.WE.


Neu: 2015-10-26:

[17:16] jf: Der kleine Agitator

[16:06] jf: Gewaltwelle gegen AfD-Funktionäre

[8:20] Der Jurist zur kommenden Monarchie:

Warum haben Bienen eine Königin, aber keine "Bundesregierung"?
Weil sie Honig produzieren wollen und keinen Mist.


Neu: 2015-10-25:

[12:02] Leser-Zuschrift-DE zum nächsten Bundestag:

für den nächsten Bundestag zeichnet sich, sofern die Sache mit den Flüchtlingen eskaliert, und das wird sie wenn dem Zustrom nicht Einhalt geboten wird, eine Große Koalition aus AfD und ALFA ab oder sogar die Absolute Mehrheit für die AfD.
Das wird Deutschland verändern aber so wie es jetzt geht kann es nicht weitergehen, wir sind am Limit, es geht nicht mehr und viele Bürger wissen das. Sollte es noch vor den Wahlen eskalieren, dann wird diese Wahl "spannend".

Und dann heißt's wieder: "die Deutschen sind alles Nazis"! Nur ganz unschuldig ist das Volk dabei nicht, denn immerhin habt Ihr diesen Abschaum noch 2013 gewählt, gleich wie wir Österreicher! TB

[12:15] Es wird keine Bundestagswahl mehr geben, denn in wenigen Wochen ist dieses Regime Geschichte.WE.


Neu: 2015-10-24:

[19:30] Freeman-Artikel von 2008: Der grosse Plan: Was sie mit uns vor haben 

Eine Menge davon stimmt. Allerdings ist das Ziel ein anderes. Statt dem Rockefeller-Sozialismus kommen wieder Rothschilds Monarchien.WE.


Neu: 2015-10-23:

[12:33] Leser-Zuschrift-AT zur Brandrede LePens gegen Merkel:

Brandrede von Le Pen gegen Merkel und dem Statthalter von Frankreich! Klare offene Worte der Wahrheit die
für uns HG Leser nicht neu sind. aber an den dämlichen Gesichtern de

https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=1019561601409000&id=100000655086859&refsrc=https%3A%2F%2Fm.facebook.com%2Fwolle2013%2Fvideos%2F1019561601409000%2F&_rdr

[08:06] Welt: Merkel bedankt sich für außergewöhnlichne Applaus

Leser-Kommentar-DE:

Und die Kanzlerin hielt eine stammelnde Rede beim Gewerkelschaftstag der IG Metall, welche zwar keinen einzigen rationalen Gedanken enthielt, ihr aber frenetischen Beifall dieser speichelleckenden Sozis.einbrachte.


Neu: 2015-10-21:

[12:45] Leserzuschrift-DE: Geheimplan der Eliten:

Wenn es einen Geheimplan der Eliten gibt, die bestehenden Regierungen abzuschaffen, warum dürfen Sie eigentlich darüber berichten?? Dann ist dieser Plan ja wohl nicht mehr geheim! Demnach stecken Sie doch mit denen unter einer Decke und sollen für Stimmungsmache sorgen, oder?

Warum wohl soll ich geadelt werden? weil ich der neuen Monarchie helfe, über Hartgeld.com Führungspersonal zu rekrutieren und vorab zu informieren. Geheim war der Plan, bis ich von Königsmachern erfahren habe, dass wieder Monarchien kommen und das verbreiten sollte. Grosse Teile des Plans sind immer noch geheim, etwa die operationellen und zeitlichen Details. Da kann auch ich nur mutmassen.

PS: das ist alles so gross, dass es niemand glauben will, der nicht das Ziel kennt und die Notwendigkeit dafür, weil wieder ein Goldstandard kommen muss. Die Leserkommentare zu meinem neuesten Artikel zeigen es.WE.

[13:42] Leser-Kommentar-DE zu den Kommentaren auf MMNews:

Anmerkung zu den Leserkommentaren in MMNews: Die Kommentare sind ausschließlich von den sog. vom System bezahlten Schreiberlingen. Das System muß ungeheuerlich unter Druck stehen um mit solchen durchschaubaren Aktionen Gegenwind zu erzeugen, es kann nicht mehr lange dauern!

[13:50] Sicher mag es einige Systemlinge darunter geben, aber dann erfüllen sie meist ihren Auftrag nicht richtig: sie schreiben grottenschlecht.WE.

[15:00] Leserkommentar-DE: Ich finde den Artikel auf MMNews gelungen.

Die Kommentare darunter kann man in die Tonne klopfen. Die Bevölkerung will es halt nicht begreifen. Dieser ganze Beamten- und Sozialstaat kostet uns auch ohne Asylanten schon eine unheimliche Summe. Steuern und Abgaben sind hoch und für manchen schon zu hoch. Für die Pharma & Co. ist so ein Asylant hier sicherlich ein dolles Geschäft bei unserem Sozialsystem.... Die haben HIV, Hepatitis..... da verdienen die super bestimmt dran. Bin schon mal gespannt welche Buchstaben unsere Kommentarschreiberlein tippen, wenn sie merken, daß die Löcher im eigenen Portemonnaie dadurch immer größer werden. Steuern, Abgaben, Beiträge zahlt nämlich der Bürger und nicht der Asylant. Und das wird noch weiter steigen. Dazu kommt, durch steigende Kriminalität kann die Sicherheit irgendwann nicht mehr gewährleistet werden, Gefahr durch Epidemien besteht usw... Es kommt dann der Punkt, da geht es drunter und drüber.

Kurz gesagt, die solchen Käse schreiben haben noch nicht verstanden, daß sie allein dafür arbeiten und finanziell aufkommen müssen (Die Leute, welche das verstehen, die haben einen dicken Hals). Wenn zu viele sich in der Beamten- u. Sozialhängematte ausruhen und sich aushalten lassen, dann ist das irgendwann mal zu viel. Auch dann bricht der Unsinn zusammen.

Es mag bezahlte, feindliche Agenten unter den Kommentatoren geben, aber die Masse kann nicht begreifen, was kommt. Die Politik auch nicht. Das wurde bewusst so konstruiert.WE.


Neu: 2015-10-19:

[19:15] Leserzuschrift-DE: Sie sagen, Titel sind in Zukunft alles.

Das dürfte eine seeehr österreichische Sicht der Dinge sein, bei Ihnen ist diese Titelsucht bis heute ungebrochen. In Deutschland ist das anders! Vielleicht hat der österreichische Bewerber um die Krone das nicht auf dem Schirm? Ein König oder Kaiser - vielleicht. Aber eine neue Feudalherrschaft mit lauter Adeligen als Beamte? In DE lachhaft, ehrlich. HIER muss der Bewerber (auch) mit Persönlichkeit punkten - da könnte ein frühzeitiges Eingreifen und HELFEN IN DER NOT den Ausschlag geben. Hinterher einfach die Macht aufheben, wenn sie quasi auf der Straße liegt, könnte ja JEDER.

Die neue Monarchie hat ein grosses Problem: sie braucht neue Führungspersonen, die nicht nur führen können, sondern auch eigenes Vermögen haben, da sie nicht bezahlt werden. Da werden viele Adelungen vergeben werden. Es soll auch Adelungen geben, wo der Geadelte selbst adeln darf - mit dem Hinweis, das nicht zu missbrauchen. Die unteren Ebenen im Staat wird man bezahlen müssen, aber nicht so hoch wie heute. Heutige Beamtenprivilegien wird es nicht mehr geben.WE.

[20:15] Leserfrage-DE: Kann ich mich auch selbst adeln?

Nein, das geht nicht. Ich vermute, dass die Fürsten selbst adeln dürfen, schliesslich ist der Kaiser für ein riesiges Reich zuständig. Vielleicht auch die Grafen. Details sind unbekannt.WE.


Neu: 2015-10-18:

[10:55] N8wächter: Die Eliten bereiten sich auf »Revolutionen, Rebellionen und Anarchie« vor

[12:08] Leser-Kommentar-DE zur ElitenVorbereitung:

das Gelände kenne ich. Es liegt in Thüringen direkt an der Verbindungsstraße zwischen Jena und Rudolstadt in 07751 Rothenstein/Thüringen. Der Kaufpreis von ca. 2 Mio. stimmt so in etwa, da ich auch den Makler kenne, der das Gelände „vertickt" hat. Das Problem ist nur, dass es dort keinerlei Aktivitäten baulicher Art gibt.
Für solch ein Luxusobjekt müssen hunderte Tonnen Material und techn. Anlagen in den Bunker gebracht werden.
Davon ist nichts zu sehen. Die Eingangstore sind von der Straße aus dem fahrenden PKW heraus einsehbar.
Aus den gesamten Gelände gibt es kaum Aktivitäten. Kann nur ein Fake sein, um erst einmal Geld einzusammeln.

[10:39] Tageblatt: Monarchie: Der König soll seine Steuern zahlen

König Willem-Alexander solle ebenso wie andere Beamte zumindest einen Teil seines Einkommens versteuern, forderten mehrere Fraktionen im Parlament in dieser Woche. Nach Umfragen ist auch eine Mehrheit der Niederländer für eine Abschaffung der Privilegien.

Also der fällt dann einmal aus, für den Cheffe seine Führungsmannschaft! TB

[11:22] Silberfan zu Steuerforderungen an den König:

Man hat es ihnen im Sozialismus so eingeimpft im kollektiven Wahn solche Forderungen stellen zu sollen.
Wenn man sowas fordert dauert es nicht lange bis sie selbst mit Steuererhöhungen beglückt werden, denn wenn der Staat oder in diesem Fall die Monarchie wegen den Forderungen kein Geld mehr hat um den Sozialismus finanzieren zu können sind Steuererhöhungen für das Volk logisch. Und so geht das dann solange weiter bis alle 100% Steuern zahlen und keiner mehr Geld hat. Vielleicht stellen sie sich dann auch mal die FDrage, wo denn das ganze Geld hin verschwunden ist. In einer echten Monarchie werden diese Forderungen nicht mehr nötig sein, weil es den Sozialismus darin nicht mehr gibt.

[12:30] Die Demontage dieses Königshausess hat also schon begonnen. NL kommt zu unserem Kaiserreich.WE.


Neu: 2015-10-17:

[14:15] Leserzuschrift: Kaiserreich:

Ich bin unserer Politiker so überdrüssig, dass ich nichts sehnlicher herbeiwünsche als den neuen Kaiser. Auch unter ihm wird nicht alles perfekt sein, aber es wird ein großer Unterschied zu unseren ferngesteuerten Politikermarionetten sein. sicher könnte die deutsche Politik noch schlechter sein, als sie ist, alles kann man steigern. Aber sie ist aktuell so schlecht, dass sie hinweggefegt werden muss. Hoffentlich kommt der Kaiser bald.

Wir sehen nicht nur die totale Abnützung unseres politischen Systems, da wurde sicher bewusst nachgeholfen. Ich denke, sobald der Strom abgedreht wird, um die Terroristen erfrieren zu lassen, wird in der folgenden, dunklen Zeit die Monarchie installiert werden.WE.

[15:30] Leserkommentar-DE: Warum denken hier denn alle, es würde wieder ein Kaiser kommen?

Hat den niemand die geopilitischen Hintergründe verstanden? Den Fädenziehern im Hintergrund wäre ein Kaiser nicht dienlich, da man die Völker nicht mehr so leicht manipulieren kann. Eher wird D-Land von einer Militärregierung übernommen.
Einen Kaiser kann es nur dann geben, wenn ihn das Volk selber einsetzt, da sehe ich aber bei diesem Volk hier schwarz.

Die wirklichen Chefs haben entschieden, dass jetzt wieder Kaiser und Könige kommen sollen. Wie diese Monachen wahrscheinlich eingesetzt werden, habe ich gerade im Update zum aktuellen Artikel beschrieben. Das Volk entscheidet nie über die Staatsform.WE.

[16:20] Leserkommentar-DE: Zum Kommentar bzgl. des kommenden Kaisers:

Ich glaube eher, der zweifelnde Schreiber hat die geopilitschen Hintergründe nicht richtig verstanden. Es ist völlig egal, welche Staatsform und welche Regierung wird kriegen werden, die Person an der Spitze wird genau so eine Marionette der vE sein wie unsere derzeitigen Regierungen.

Die schöne neue Weltordnung wird durchgezogen, wir gehen auf die Endphase zu. Laut Plan sollen am Ende überall offen totalitäre Regierungsformen entstehen. Das erleichtert der neuen "Weltregierung" den Durchgriff auf das Vermögen der Völker. Damit diese einen totalitären Staat akzeptieren, müssen sie vorher existenziell geschunden werden (die neue Ordnung soll aus Chaos entstehen, auch Plan seit Jahrzehnten). Anschließend werden in den meisten Staaten Diktaturen installiert (evtl. auch Militärdiktaturen).

In der "Alten Welt" gibt es wieder Monarchien. Warum? Weil hier die schlechten Erinnerungen an die Diktatoren aus dem letzten Jahrhundert noch zu präsent sind, einem neuen Diktator wird hier auch nach dem Chaos niemand zujubeln, einem neuen König oder Kaiser aber vermutlich schon (die Erinnerungen an die Monarchie sind inzwischen verklärt). Die die Familien noch existieren, wird es halt so gemacht. Und wie WE schon schrieb: Das Volk hat dabei überhaupt nichts zu sagen (nur arbeiten, zahlen, Maul halten). So sieht's aus, leider.

Was jetzt kommt, ist in Europa für mindestens 100 Jahre ausgelegt. Die neuen Monarchien sind absolutistisch, daher real Diktaturen, aber nicht totalitär, so wie die sozialistischen Diktaturen, die wir hatten. Es soll die vollen Bürgerrechte geben, aber kein Wahlrecht mehr.

PS: der Zugriff auf die Vermögen der Völker läuft etwas anders. Man lässt das heutige Finanzsystem untergehen und gibt dann den Völkern Gold- und Silbergeld zu einem hohen Preis. Das Staatseigentum wird billig aufgekauft, das wirft dann Rendite für die vE ab.WE.
 

[14:10] Leserzuschrift: Systemabbruchplan 40 Jahre alt:

Am 15. August 1970 (oder war es 1971?) wurde die letzte Goldbindung des Dollars durch Nixon aufgehoben, sicherlich mit Zustimmung der Hochfinanz.

Damit war auch jedem halbwegs vernünftigen ( leider gibt es da nicht so viele) Finanzfachmann klar, dass damit der Untergang des US Dollars eingeläutet wurde, denn jetzt gab es die Möglichkeit die Geldmenge nach Belieben zu erhöhen und die Schuldenorgie in der ganzen Welt zu beginnen.

Da dies auch sicherlich der Hochfinanz bekannt war und sie weiter die Welt kontrollieren und beherrschen wollte, war es naheliegend, dass sie da auch schon den Untergang des Dollars plante. Das war vor 45 Jahren.

Und es war ihnen auch damals klar, dass sie nicht nur einen neuen Goldstandard schaffen müssen, um selbst ihre Macht zu behalten, auch neue Staaten mit einem neuen politischen System.WE.


Neu: 2015-10-16:

[19:55] sezession: Schachtschneider: »Parteienstaat ist Verfallserscheinung der Republik«

[16:00] youtube:  Erstaufnahme Asyl RP Lübke Kassel Lohfelden 14.10.2015

Das mit dem bewußten Hassaufbau auf die Politik habe ich - mangels Durchführungsmöglichkeit nie so recht geglaubt! Dieser Depp tut  aber alles, um den Hassauf sich und seien Kollegen aufzubauen! TB


Neu: 2015-10-15:

[09:28] Leser-Zuschrift-DE zur Ansprache von Merkel:

Gerade Regierungserklärung der BK Merkel auf ntv. Wenn die Hälfte der Abgeordneten im Plenarsaal sind ist das viel. Schande, wo sind die restlichen? Bei diesem wichtigen Thema. Mein Wunsch: Frau BK, treten sie heute zurück.

Nicht einmal die, die fürs Zuhören bezahlt sind, hören ihr mehr zu - peinlich! TB

[10:01] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

Ich würde mal sagen: Es ist eine Schande daß noch 50% der Abgeordneten dieser Frau zuhören. Wären 100% der Abgeordneten der Regierungserklärung ferngeblieben, dann wäre das ein Zeichen gegen Merkel gewesen.

[10:02] Leser-Kommentar-DE zur Merkel-Ansprache:

Habe auch ca 1min 30sec in das FDJ Agitation und Propaganda Gesülze hineingehört,
das kann niemand bei klaren Verstand und Wissen aushalten! Jedes Wort aus Merkels Munde
eine Lüge : zB in unserer globalisierten welt ...als ob das alternativlos sei - Grenzen schützen bringe nichts: Lüge total.
Flüchtlinge aus aller Welt aufnehmen verstößt gegen das GG mit der Einschränkung von 1993, damals kamen über 400000 aus
Ex-Jugoslavien, bis heute sind ca doppelt bis dreimal soviel schon da, aber was nützt ein GG wenn die FÜHRERIN es per FÜHRERBEFEHL ausser Kraft setzt und wir nur noch Totalversager als "Volksvertreter"haben DER UNTERGANG 2.0 !

[09:04] contra-magazin: Die Chance auf breiten Widerstand ist fast verpasst!

Bundeskanzlerin Angela Merkel pervertiert in ihrer Unterwürfigkeit fremden Interessen gegenüber dem deutschen Staat. Am Chaos im Nahen Osten ist auch Deutschland mit Schuld, weil es die US-Interventionen unterstützt.

[13:15] Was man nicht alles für 4 Exile und eine luxuriöse Altersversorgung macht. Ich denke, die Merkel wird bewusst von ihren Handlern so "hergerichtet", dass sie bald der Inbegriff alles Verabscheuungswürdigen der Demokratie ist.WE.


[08:19] n24: Wo "Wir schaffen das" nur Wut hervorruft

[07:50] infowars: Billionaire Soros Comes Under Fire in Homeland

Dieser fiese alte Sack sollte bald überall Probleme bekommne. Aber vor allem die deutschen Politiker kriechen dem noch immer hinten rein und lassen ihn seine Spiele spielen! TB


Neu: 2015-10-14:

[9:30] Mises.de: Sozialdemokratischer Sozialismus (Teil 2)


Neu: 2015-10-13:

[11:46] focus: Wegen Flüchtlingspolitik: Jeder dritte Deutsche will Merkels Rücktritt

Die Unzufriedenheit vieler Deutscher mit Angela Merkels Kurs in der Flüchtlingskrise geht noch weiter als bisher gedacht: In einer Insa-Umfrage für FOCUS Online sagte ein Drittel der Befragten, dass die Kanzlerin deshalb zurücktreten sollte. Am meisten Unterstützung erhält Merkel aus der CDU – und von den Grünen.

[13:00] Da wollen sicher viel mehr ihren Rücktritt, aber die wirklichen Zahlen, die es sicher gibt, bekommen wir nicht.WE.

[12:04] Leser-Kommentar-At zur Merkel:

"Rückhalt fuer Merkel aus CDU & Grün"...no na ned
Wer behauptete/ dachte das Merkel als PCDUlerin auf "rote" Politik umschaltet/e irrt - Merkel machte schon seit vielen Jahren immer !GRÜNste Politik!
In Oesterreich ist's bereits genau so. Bei 10 Sozen wird mir schlecht, bereits bei einem/einer Grünen kann ich aus dem Stand raus kotzen.


Neu: 2015-10-12:

[17:14] news: Trump bezeichnet Merkels - Asylpolitik als "irrsinnig"

"In Deutschland wird es Aufstände geben", sagte der republikanische US-Präsidentschaftsbewerber Donald Trump zu Angela Merkels Flüchtlingspolitik. Was sie gemacht habe, sei "irrsinnig", sagte er im Sender CBS. Trump vertritt die Ansicht, die Aufnahme von Flüchtlingen solle begrenzt werden. Er bezeichnete die eintreffenden Flüchtlinge als ein "trojanisches Pferd" und warnte, es könne sich um Kämpfer der Jihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) handeln. Für die Flüchtlinge aus Syrien will Trump eine Flugverbotszone in Nordsyrien einrichten, damit sie "dahin zurückgehen, wo sie herkommen".

Einerseits ist das, was Trump sagt, richtig. Andererseits: wenn ein Verrückter jemand für verrückt erklärt, dann ist dieser dann doch wieder normal (-*-=+), oder? TB

[17:28] Leser-Kommentare-DE zum blauen TB-Kommentar:

(1) Nein Herr Bachheimer! Es verhält sich so. Ein Beispiel: Wenn man tot ist, weiß man nicht, dass man tot ist. Es ist nur schlimm für die Anderen. Genau so ist es eben wenn man verrückt ist.
Wenn nun ein Verrückter (Trump), unter der Annahme er weiß nicht was mit ihm ist, über einen anderen Verrückten (Merkel) das Adjektiv "verrückt" benutzt, muss zweifelsohne der andere Verrückte, also Merkel, noch viel verrückter sein als der erste Verrückte...oder?

(2) Was habt ihr gegen den Mann? Besser so einer, als Merkel, Sigi oder Golum an er Regierung. Mal abgesehen von der Schwuchtel im Weißen Haus.

Sie haben Recht, origineller als unsere Experten ist der allemal. Anzuführen ist dennoch, dass er Konkurs(e) angemeldet hat, wenn was nicht so geklappt hat und wenns gut gegangen ist, hat er die Gewinne eingeheimst. Da hätte er ja Banker auch werden können! TB

(3) ... TRUMP IST GAR NICHT VERRÜCKT; ALLES WAS ER SAGT; KLINGT EINLEUCHTEND - AUF GLEICHER EBENE WIE CHEFFE ...

Stimmt ja, nur dass der Cheffe sich nicht auf Kosten der Allgemeinheit bereichert hat! TB

[19:00] Auf Trumps Ebene möchte ich vermögensmässig auch gerne sein. Trump hat sich primär an den Gamblern bereichtert. Das it ok.WE.

(4) CH: Man kann Trump für einen schwachsinnigen Idioten halten oder auch nicht. Meine Ansicht dazu ist, wenn einer ein Imperium aus dem nichts erschafft und dabei auf die Schnauze gefallen ist, kann er auch nicht nur Glück gehabt haben. Ein bisschen Grips wird der schon haben. Auch Mateschitz ist schon auf die Schnauze gefallen, bevor er mit Red Bull den grossen Wurf gelandet hat. Nur Mateschitz macht keine offene Politik.

Also für einen Idioten habe ich ihn nie gehalten, aber für einen ausgefuchsten und doch unterhaltsamen Egomanen! Grips hat er auf alle Fälle. Bitte nicht falsch verstehen, natürlcih stehe ich auf die trial&error Kultur der USA (eines der wenigen Dinge von denen, die man noch schätzen kann). Ich denke aber, bei seinem letzten Niedergang hat er viele bluten lassen - vielelicht bin ich nur falsch informiert! TB

(5) Trump ist genauso ein verrückter wie alle anderen Hampelmänners von der Elite. Der erste macht einen riesen h aufen Mist, der zweite verteilt den Mist und der dritte, also Trump verkauft den Leuten jetzt das er den Mist wieder wegmachen will. Ja ne ist klar, wird Trump Trump wohl eher als der Präsident in die Geschichte eingehen der die dicke Bombe im Osten wämst?
 

[14:52] ET: Hat Merkel doch einen Plan? Deutschland zwischen Terrorangst und Wirtschaftswachstum

[15:38] Leser-Kommentare-DE zur Kanzlerin:

(1) Kerkel's Äußerungen über die Kritik an ihr: "Trotzig reagierte sie, die Kanzlerin, auf jede Kritik zu ihrer höchsteigenen Flüchtlingspolitik. Deutschland wäre nicht "ihr" Land, wenn man die Flüchtlinge nicht in Deutschland begrüßen könnte. " Fazit: da kann man ihr nur noch antworten: Dann hau doch ab, du dämliche FDJ-Schlampe , wenn du dich hier nicht mehr wohlfühlst.
Wir werden dich keine Sekunde vermissen. Vergiss nicht, deine Asyl-Schnorrer mitzunehmen !

(2) Hier wird wieder der gleiche Unsinn der Demographie verbreitet: Wenn wir zu wenig Kinder haben, brauchen wir mehr Frauen, nicht mehr Männer. Wenn ein Bauer 100 Kühe hat und einen Bullen, und er will mehr Kälber, dann kauft er mehr Kühe dazu und nicht mehr Bullen

[19:00] Die Merkel tut einfach alles für ihre Exile und ihre Altersversorgung. Gebt einmal "Merkel Hexe" in Google ein, dann seht ihr, wessen Hexe sie sein soll. Von dort hat sie sicher auch ihre Exile.WE.

(3) @ (2) Der Bauer ist aber kein Volldemokrat, sondern Bauer und daher mindestens bauernschlau. Ein Volldemokrat dagegen würde es umgekehrt machen: 100 Bullen kaufen, damit die einzige Kuh öfter trägt.

Frauenquote im Kuhstall? Frauenquote ist ja eher a grüne Sache, oder? TB
 

[9:30] Mises.de: Sozialdemokratischer Sozialismus (Teil 1)


Neu: 2015-10-11:

[18:30] Leserzuschrift-DE: Zu der Diskussion, ob der Kaiser kommt oder nicht:

2005/2006 hatte ich viele Gespräche mit einem sowjetischen Forscher (Militär). Mittlerweile in Europa lebend, nicht vom KGB verfolgt??? Danach ist die Planung noch viel älter, als hier benannt.

Aussagen damals: Demokratie funktioniert nicht, wird abgeschafft über Flutung durch Muslime!
Das fand ich damals verwirrend.

Genau das passiert jetzt. Diese Pläne dürften etwa 40 Jahre alt sein. Denn damals hat die Radikalisierung des Islams begonnen, ebenso der Aufbau der Grünparteien.WE.
 

[16:52] Tagesspiegel: Grüne wollen Parkplätze und breite Straßen bebauen

[14:50] Die aktuellen Thronanwärter: European Sovereigns, 2015

The "Imperial Commonwealth" is a new entity distinct from the Holy Roman Empire (whose own modern borders would be roughly those of Germany, Austria, and the Czech lands, with Belgium, Luxembourg, and Slovenia eligible to join if desired), modeled on the [British] Commonwealth of Nations, and meant to include the present states of Austria (including South Tyrol), the Czech lands, Slovakia, Hungary, Slovenia (including Trieste), Croatia, possibly Bosnia, and perhaps also the old Kingdom of Galicia & Lodomeria if detached from what is now Poland & Ukraine, retaining their separate parliaments and prime ministers but sharing the Habsburg Emperor as head of state. The ancient titles of King of Bohemia and King of Hungary would be retained, with the Emperor being also King of Austria, King of Slovakia, Grand Duke of Slovenia, and King of Croatia, an admittedly unprecedented arrangement designed to reflect modern realities as much as possible.

An dieser Liste wird sich schon noch etwas ändern. Es soll 2 Habsburgerreiche geben, eines im Westen mit Kaiser Karl IX und eines im Osten mit Kaiser Georg ? für Ungarn und die slawischen Staaten. Darunter können Fürsten oder Könige sein. Auch dafür werden schon Namen angegeben. Frei gewählte Parlamente wird es aber keine mehr geben.WE.

[18:15] Leserkommentar-DE:
Steht wirklich schon der Name des neuen Kaisers mit Karl IX. fest? Bis 1918 war in Österreich-Ungarm Karl I. Kaiser. Der Nachfolger sollte dann doch Karl II. sein, oder?

Genau gesagt, wir wissen es nicht. Aber es spricht viel dafür dass die Tradition des Heiligen Römischen Reiches weitergeführt wird, dann wäre es Karl IX.WE.

[20:00] Bitte nicht mit dem Kaiser- ist Erbesenzählen beginnen, es ist egal, welche Nummer unser Kaiser und Retter vom Islam bekommt.WE.
 

[14:20] MMNews: US-Universität wirft von der Leyen Missbrauch des Hochschulnamens vor

[14:22] Leser-Kommentar-DE zur Uschi-Auschhaltung:

Interessant, Flinten-Uschi wird tatsächlich gleich mit demontiert - die soll es also wohl nicht werden (oder glaubt hier jemand an Zufall?)


Neu: 2015-10-10:

[15:00] Kopp: Wie das Big Money die Migrationskorridore nach Europa steuert – Teil I: Die »International Migration Inititative« der Zwölf

Während die Flüchtlingskrise Europa in Atem hält, gehen Gerüchte um: Es stecke jemand dahinter, einer der reichsten Männer unseres Planeten hätte seine Finger in diesem üblen »Spiel«: George Soros, der als György Schwartz in Budapest geborene Multimilliardär (Vermögen 24,2 Milliarden Dollar, Stand Juni 2015) und Großsponsor im Sinne multipler edler Ziele.

Ein sehr langer Artikel. Auch Soros und seine NGOs wie die anderen, im Artikel aufgeführten Organisationen sind nur Agenten der wirklichen Königsmacher. Wer das ist, habe ich schon mehrfach beschrieben. Die Flüchtlingswelle mit dem nachfolgenden Terror ist nur ein Aspekt in diesem Systemwechsel-Prozess. Wenn auch in Westeuropa der wichtigste Faktor.WE.


Neu: 2015-10-09:

[19:10] Leserzuschrift-CH: Gewisse Listen:

Wie gut das in der Schweiz wie auch in Österreich Wahlen auf dem Tapet stehen. Da braucht man keine Verhaftungslisten zu schreiben. Ich habe mir die Wahlliste von gewissen Parteien einfach aufbehalten. Wenn es soweit ist, einfach Liste nehmen und an das Volksgericht einsenden. Wenn man möchte, kann man sich davon eine Kopie ziehen um diejenigen durchzustreichen, die es nicht bis in die Lager geschafft haben. (Mann bin ich bös heut)

Man sollte in Zukunft kein Politiker sein.
 

[19:50] TV-Tipp heute 22:45 ORF2: Königliche Dynastien – Teil 2: Die Romanows

Die kommen wieder an die Macht. Wir kennen den kommenden Zaren schon.
 

[13:56] ET: 2. Offener Brief von Generalmajor: Deshalb muss Merkel zum Wohl des Volkes zurücktreten

[11:19] T-online: Friedensnobelpreis geht an Dialog-Quartett in Tunesien

Der diesjährige Friedensnobelpreis geht an das tunesische Quartett für den nationalen Dialog. Das gab die norwegische Jury am Freitag in Oslo bekannt.Bundeskanzlerin Angela Merkel, die zu den Favoriten gehört hatte, ging leer aus.

[11:52] Leser-Schlussfolgerung zum Nobelpreis:

Dieser nobele Preis für das Quartett bedeutet für mich nebenbei auch, dass es keine Flüchtlinge ebenda aus Tunesien mehr geben sollte... Mit allen Konsequenzen. ""Das Quartett besteht aus dem tunesischen Gewerkschaftsverband, dem Arbeitgeberverband, der Menschenrechtsliga und der Anwaltskammer"
Postmortem als Kandidat hätte mir Gaddafi allerdings besser gefallen, der ja fast schon ein Prophet war, alles Jetzige voraus zu sagen..

Alles besser als die Hochverräterin! TB

(2) Die Entscheidung gegen Merkel dürfte sicher bedeuten, das die Geldelite Merkel jetzt abschiessen will, da man sehen kann die Handpuppe ist alt, zerknittert, wird selbst im Staats-TV mit Kopftuch entsprechend ihrer Fehlentscheidungen gezeigt um 90%
wollen Sie nicht mehr. Die Agitation und Propagandasprech-Puppe der FDJ ist als Volksflüssterin und Verführerin nicht mehr zu gebrauchen. Merkel jedoch sagt, obwohl sie die Grenze des Abgrunds bereits überschritten hat und nur Sekunden vor dem Aufprall ist: "Bis hier ging es gut: Wir schaffen das, der Herrgott hat mir diese Aufgabe gegeben"

[13:45] Das habe ich von meinen Quellen auch so erfahren. Merkel soll bald weg und einen hohen UNO-Posten bekommen.WE.

[15:20] Silberfan:
Wenn diese Hochverräterin zur UNO wechselt, ist sie aus Deutschland raus, also ihrem Exil näher,
dafür hinterlässt sie Terror und verbrannte Erde.

Aber die UNO wird auch untergehen.

[18:45] Der Bondaffe:
Angela Merkel und ein hoher Posten bei der UNO? Das würde Sinn machen, denn wie man ein Land zerstört (noch dazu das eigene) hat die Dame tatkräftig unter Beweis gestellt. Jetzt probiert sie es bei der UNO. Vielleicht kriegt sie die Zerstörung der UNO hin? Das war jetzt ein Witz, denn die UNO bezieht ihre Existenzberechtigung von wo ganz anders her. Will AM also bei der UNO GUTES tun wird sie ihr unvollendetes Werk, welches Sie in Deutschland hinterlassen hat, dort fortführen. Dafür ist doch die UNO da, dafür wurde sie geschaffen. Also, mach' endlich Frieden Angela, vielleicht bekommt Dein "Heimatland" mit Dir bei der UNO jetzt einen Friedensvertrag auf den wir seit Ende WKII warten. Aber das hat die Dame nicht vor, das dürfte der Plan nicht vorsehen.
 

[10:21] Welt: Die großen Fehlentscheidungen beim Friedensnobelpreis

Die Kritik an den Entscheidungen des Nobelpreiskomitees ist so alt wie die Auszeichnung selbst. Ein Überblick über die fünf wichtigsten Friedensnobelpreise, die man besser nicht vergeben hätte.

[13:45] Besonders die Vergabe des Friedensnoblepreises ist rein elitengesteuert.WE.


Neu: 2015-10-08:

[15:51] Leser-Umfrage-Hinweis-DE:

Hat schon jemand diesen Artikel bei BILD entdecket?
http://www.bild.de/politik/inland/umfrage/merkel-oder-seehofer-wer-hat-recht-42929310.bild.html
Hier kann man abstimmen, ob man für Merkels oder Seehofers Ansicht in der Flüchtlingsfrage ist.
Die Bild scheint hier auch nicht zu manipulieren. Man kann den ganzen Tag schon das Ergebnis sehen.
Derzeit sind 86% für Seehofer!!!
Da scheint sich also beim Volk und auch bei den Medien alles zu drehen!

Abstimmen, bevor die Umfrage vom netz genommen wird! TB

[10:30] Geolitico: Freiheit kennt keine Kompromisse


Neu: 2015-10-07:

[19:38] Leser-Zuschrift-DE zu "Kann man überhaupt noch etwas aktiv gegen den Kurs der Regierung unternehmen?"

Habe die Pegida-Hauptstelle angeschrieben, mit dem Vorschlag, die Protestmärsche dezentraler und vor den Wohnungen der politischen Entscheidungsträgern zu veranstalten. Ich habe mich nämlich gefragt, wie man überhaupt aktiv seine Unzufriedenheit über den Kurs der Regierung zeigen kann. Man möchte ja schließlich etwas bewegen und nicht nur ausschließlich beim Stammtischgequatsche bleiben. Ein Politiker, der im Fernsehen sieht, daß irgendwo in einer deutschen Stadt ein Protestmarsch stattfindet, wird wahrscheinlich nicht viel darum geben. Aber wenn hunderte von Personen vor seiner Wohnung stehen, dürfte er zumindest ein gewisses Unbehagen empfinden. Eine Frau Merkel wird man wahrscheinlich so nicht erwischen, aber es gibt genügend Bundestagsabgeordnete und Ministerpräsidenten, die auf diese Weise erreicht werden könnten. Wenn jemand etwas ändern kann, wie Grenzschutz und Polizeischutz erhöhen, so sind das nur die von uns gewählten Politkern. Und diese Menge an Politikern ist überschaubar. Nicht die Flüchtlinge, sondern die Entscheidungsträger unseres Landes sollten die Stimmung im Volk hautnah zu spüren bekommen. Ich bin dabei, wenn man es gemeinsam anpacken möchte!

Wie man sieht, kann man im Moment relativ wenig utnernehmen. Die fahren über uns drüber, wie sie wollen. Wir sind in Geiselhaft derer, die wir dereinst gewählt haben! TB
 

[18:15] Artikel von 2007: Top 10 Pretenders to the Thrones of Europe

Revolution filled the air at the end of the 1800s and beginning of the 1900s, destroying many ancient monarchies. The majority of the revolting nations replaced their thrones with communist governments. You may be surprised to know that while democracy (now the main political system of most of the nations below) plods on from day to day, the heads of the Royal families deposed, continue to use their titles, claim their thrones, and interact with other ex-royals on a regular basis. This is a list of the top 10 pretenders. These are the men and women who would be Kings, Queens, Emperors, and Empresses if their thrones were restored today.

Einige von  ihnen sind nicht mehr am Leben, aber sie sollten Nachfolger haben. Sie oder deren Nachfolger sollten wir wieder als neue Kaiser und Könige sehen. Denn laut meinen Quellen sollen die alten Dynastien wieder eingesetzt werden.

Sicher kein Zufall: Der französische König Louis XX von Le Figaro anerkannt, auf Titelseite

PS: jetzt wissen wir auch, wer in Griechenland oder Süditalien König werden wird.WE.

[18:48] Leser-Kommentare-DE zu den Königen:

(1) Ist mir egal. Ich lasse mich nur von meinem König Gold und seiner Gattin Silber regieren.

Den Kronprinzen Blei haben's vergessen! TB

(2) Preußen wird niemals unter den Habsburgern stehen. Und bei Bayern mir ich mir nicht ganz sicher.

[18:50] Der Mexikaner fasst zusammen:

Damit haetten wir die wirtschaftlich wichtigsten Gebiete Kontinentaleuropas aufgeteilt:

1. Der deutschsprachige Raum + Benelux + evtl. Norditalien (bis Florenz?) – Habsburger-Westreich
2. Frankreich, romanischer Sprachraum ex Iberische Halbinsel + Romandie: Bourbonen-Reich, beigeordnet, aber autonom: + Griechenland, + Sueditalien
3. Russland: Abkoemmling Zar Nikolaus (er sitzt schon auf dem Thron und konnte sich bereits 4 Jahre praktisch einarbeiten, schaut aber aktuell wieder zu)

Dazu kommen wohl:

1. Habsburger-Ostreich (Vielvolkstaat, Zentrum Budapest)
2. Grossbritanien (ich glaube das Haus Windsor kommt nicht mehr an die Macht)
3. Iberische Halbinsel (werden eher mehrere Militaerdiktaturen, Katalonien wird Republik analog zu Andorra, welches auch katalan spricht)
4. Skandinavien (Finnland geht als autonomes Gebiet zu den Russen, Daenemark + Schweden in eine Union?, Norwegen bleibt Monarchie)
5. Baltikum (wird analog zu Finland autonomes Gebiet im russischen Grossreich, wobei ehem. Koenigsberg russischer Brueckenkopf und Militaerstuetzpunkt in der eisfreien Ostsee wird, aber mit gemeinsamer Aussengrenze zum Habsburger-Westreich, welches bei Danzig endet)

[19:15] Sehr gut aufgelistet, kleinere Korrekturen sind aber möglich.WE.
 

[9:30] Mises.de: „Nach uns die Sintflut“ ist eine alte Regierungsmaxime


Neu: 2015-10-06:

[13:51] Welt: "Was Merkel treibt, grenzt an Untreue im Amt"

[11:01] youtube: Die bisher unberücksichtigten Gefahren in der Flüchtlingskrise

[09:14] Geschönte Lebensläufe: Haufenweise Politiker ohne Berufsausbildung

Jeder vierte Politiker wäre ohne seine Abgeordnetenbezüge arbeitslos. Denn viele Politiker haben keinen Beruf erlernt.

Jetzt wissen wir, warum für unsere Politiker jeder Flüchtling aus Syrien ein Akademiker ist! TB
 

[10:40] Leser-Zuschrift-AT zu unserer Führung und deren Ablösung:

Keine Ahnung in welche Rubrik das jetzt gehört und ist mir gerade auch schnurzegal - wichtiger ist WANN KOMMT DER HERR KAISER verdammt!

Es laeuft eine Unterwanderung OHNE Widerstand, 'durchhalten' lt.Merkel, Taxler u. Co. ist nur ein anderes Wort fuer AKZEPTIEREN!
Ich habe KEINEN Bock drauf 30 Jahre zu warten bis die letzten Schafe kapiert haben was da seit 2008-2015 laeuft/gelaufen ist, wenn wir in ganz Europa ausser Russland pleite, 3.laender sind und unsere zwangskonvertierten Enkel mit Muslmanen verheiratet sind!
Also entweder starten diese Sandmaenner nun den Eroberungskampf (wahrscheinlich eh zu feige oder doof), startet jetzt mal der Kaiser oder 'wir' lassen uns schnell was einfallen (ausser Pegida u.a.die auch nur auf Marktplaetzen schreien und nichts machen, ist ja lachhaft).
ALSO Ihr vE's & Kaiser, raus mal aus Eurer Deckung und nicht erst wieder das Volk die Dreckarbeit machen lassen dass Euch dann folgen und anbeten soll. Die echten! Koenige waren stets an der Front anzutreffen und nicht im Wohnzimmer!

[12:30] Ich weiss, dass das Warten lästig ist. Aber wenn es losgeht, wird der Systemwechsel sehr gründlich gemacht werden. Hoffentlich bekomme ich bald neue Infos.WE.


Neu: 2015-10-05:

[16:22] ndr: Merkel-Pilot Johannes Schlüter (2015) must see Video!!!

Nach langer Zeit durfte extra 3 wieder den Merkel-Piloten Johannes Schlüter besuchen und einen Blick ins Kopfpit werfen. Was ist sein Geheimnis für zehn Jahre nahezu unfallfreie Fahrt?

Das ist klarerweise Satire. Merkels Handler hat selbstverständlich einen höheren Rang.WE.


Neu: 2015-10-04:

[19:38] Kopp: »Die Leute sehen, dass Frau Merkel die Welt retten will und dabei Deutschland vergisst«

Der Ökonom und Politiker Joachim Starbatty ist den Lesern auf dieser Seite bestens bekannt. Er gehörte 24 Jahre der CDU an und verließ die Partei, weil sie die Konzepte Ludwig Erhards verriet. Starbatty wurde in der breiten Öffentlichkeit durch die Verfassungsbeschwerde bekannt, die er 1997 zusammen mit Wilhelm Hankel, Wilhelm Nölling, Karl Albrecht Schachtschneider und Dieter Spethmann gegen die Einführung des Euro einreichte

[20:00] IM Erika scheint inzwischen in totaler Panik zu sein und will nur mehr ihre Exile und ihre Altersversorgung retten. Deutschland und die Deutschen verkauft sie dabei. Die ist wirklich eiskalt.WE.
 

[16:55] DWN: Merkel auf Esoterik-Trip: Der „Herrgott" hat uns die Flüchtlinge geschickt

Bundeskanzlerin Angela Merkel will weiter viele Flüchtlinge in Deutschland aufnehmen. Merkel begründet die Pflicht Deutschlands mit der seltsamen Aussage, der „Herrgott" habe uns „diese Aufgabe auf den Tisch gelegt". Es ist ein gespenstischer Ausflug in die Theokratie, der an den Grundfesten der säkularen Demokratie rüttelt.

Sie hat sich nur versprochen. Natürlich meinte sie "Allah" als Absender zu verorten! TB

[18:00] Offenbar zittert sie um ihre Exile.WE.

[19:06] Der Stratege:

Offenbar hat das Merkel nun völlig den Verstand verloren. Ich sehne den Tag schon herbei, wo sie endlich weg ist.

[19:54] Der Schrauber:

Ganz deutlich: Die ist nicht verrückt, dafür aber entrückt. Nämlich glücklich und sieht sich am Ziel ihrer Träume, die rein zufällig mit den feuchten Träume psychopathischer Eliten übereinstimmen. Sie hat DE, so meint sie jedenfalls, unwiederbringlich zerstört. Wie hat sie das ein paar Tage vorher ausgedrückt? Dieses Land wird sich bis zur Unkenntlichkeit verändern, das macht ihr keine Angst. Sie denkt, es ist schon alles in trockenen Tüchern, mit der Flutung. Sie zeigt ihre Freude aber zu früh, läßt die Maske zu früh fallen. Eine Maske fallen zu lassen, hat den großen Nachteil, sie nicht wieder aufsetzen zu können, wenn das dann zu früh war, dann ist es halt zu spät...


Neu: 2015-10-03:

[8:50] Jedenfalls wieder mediale Vorbereitung: Prinz Eugen Eine Superwaffe brachte den Sieg über die Türken

Man zeigt uns, dass wir bald kämpfen müssen.

[11:00] Leserkommentar-AT: Dieser Artikel ist extrem wichtig,

denn er ist nicht nur mentale Vorbereitung auf den kommenden Krieg gegen die Moslems, sondern er zeigt, warum unsere Seite am Ende siegen wird:

>> In straffer, konzentrierter Form erteilte Eugen seine Anordnungen. Vor allem wurden die Offiziere angewiesen, ihre Befehle "ohne Geschrei und Ungeduld" zu erteilen. Denn vor allem die eiserne Disziplin sei es, welche man dem Feind voraus habe und mit der seine numerische Übermacht ausgeglichen werden könne. "Niemand darf auch nur eine Handbreit von dem ihm zugewiesenen Posten weichen", befahl Eugen.

Bei Todesstrafe verbot er Beutezüge oder Plünderungen, welche die militärische Ordnung sehr gestört hätten. Die Infanterie sollte ein beständiges Feuer aufrechterhalten, weil die Erfahrung gelehrt habe, dass die Türken sich eher durch ununterbrochene Fortsetzung als durch plötzliche Stärke des Feuers in Schrecken versetzen ließen. Indem er seine Soldaten zur Disziplin erzog, gewann Eugen ein furchtbare Waffe. <<

Das ist die "Wunderwaffe", die unserer Seite zur Verfügung steht. Eiserne Disziplin gegen uns selbst, gnadenlose Härte bei der Bekämpfung des Gegners. Ununterbrochen harte Schläge gegen ihn führen, bis er zusammenbricht. Keine Gnade zeigen. Keine Gefangenen machen.

Nachdem die meisten Moslems auf uns losgehen werden, dürften wenig Gefangene gemacht werden. Und Sie bekommen danach Ihren Adelstitel wieder zurück.WE.

[12:00] Der Schrauber: So hab ich diesen Artikel auch empfunden, denn er weist auf den Umstand hin,

der den Musels letztendlich zum Verhängnis wird. Ein Umstand, den sie als Attribut ihrer "Unbesiegbarkeit" in völliger Fehlannahme noch feiern und immer als Drohung herausgrölen: "Ihr liebt das Leben, aber wir lieben den Tod!"

Die Art und Weise zu kämpfen und wie es letztendlich ausgekommen ist, läßt sich im Artikel leicht herauslesen:
Wer das Leben liebt, der kämpft mit Verstand, Disziplin und dem Bestreben, möglichst effektiv zu handeln, mit dem Willen zu überleben.
Wer aber überlebt, der kann auch woanders nochmals das Gleiche machen.

Die aber, die den Tod lieben, werden ihn viel schneller und ohne Effizienz ihres Tuns auch finden. Denn sie handeln unüberlegt, oder aus Massenstimmung heraus, folglich dessen sie eben den Dauerbeschuß nicht vertrugen. Wenn sie aber in "Stimmung" sind, sind sie zwar brutal, wenn sie jemanden in die Finger bekommen, aber handeln ohne jegliche Überlegung und bieten Zielscheiben dar. Sonst nichts.
Das Märtyrertum heißt nur, daß jemand einmal Schaden anrichtet, dann steht er nicht mehr zur Verfügung. Die, die überlegt handeln, können das oft über die gesamte Zeit des Geschehens und immer wieder. Und immer effektiv.
Das, was die IQ-70 Viecher für ihre Stärke halten, ist ihre größte Schwäche.

Die Moslems werden zwar gausliche Massaker anrichten, plündern, vergewaltigen und morden, aber deren grösste Schwäche ist die mangelnde Koordination.WE.


Neu: 2015-10-02:

[18:26] Leser-Anfrage zur möglichen Anzeige gegen die Kanzlerin:

ich wollte fragen, ob man gegen die deutsche Bundeskanzlerin, Angela Merkel, Anzeige wegen Schädigung und Auflösung des deutschen Volkes anzeigen kann. Bei der Amtseinführung schwörte Angela Merkel, "Schaden vom deutschen Volk" abzuwenden, auch die Minister taten ihr gleich. Merkel schadet aber dem deutschen Volke erheblich und wird dafür auch in den Medien noch gefeiert.
Wie kann man dies nun bewerten? Ist dies möglich, oder lächelt einem die Exekutive-Gewalt nur aus? Ich wäre Ihnen sehr dankbar, wenn Sie diesen Fakt diskutieren bzw. beantworten könnten.

Hier enthalte ich mich ansonsten könnte ich mir was einhandeln! TB

Die Merkel werdet ihr kaum erwischen, ausser ihr Handler wirft sie dem Volk zurm Frass vor. Derzeit wird sich kein Richter gegen sie finden, dann haut sie ab. Wenn ein Exil auffliegt, übersiedelt sie in das Nächste.WE.
 

[8:30] Leserzuschrift-DE zu Erhält Kanzlerin Merkel den Friedensnobelpreis? (gestern, DE-Seite):

Sollte der Plan darin bestehen, alle modernen Institutionen der demokratischen Nach-WK I-Epoche zu diskreditieren, dann gehört der Nobelpreis, insbesondere der One-World-Friedensnobelpreis ganz gewiss dazu. Warum der Tussi nicht den Preis nach Obama, der EU und anderen erlauchten Personen verleihen und sie dann grandios scheitern lassen? Dann fasst diesen Preis definitiv keiner mehr an, denn er wird zum Symbol der Verlogenheit und des demokratischen Scheiterns.

Ja, so kann man das sehen.


Neu: 2015-10-01:

[15:00] ET: Die Crashpropheten: Ohne Werte und Moral – was die FIFA und VW gemeinsam haben

[08:16] Leser-Zuschrift-DE zur Murksel als UNO-Chefin von gestern:

Eigentlich sollten wir Ban-Ki-Mutti (aka "Erika") dankbar sein.
Durch die Folgen der völlig ausser Kontrolle geratenen "Flüchtlings"-Problematik wird sich in Deutschland sehr, SEHR viel ändern - und zwar bald.
Das wäre ohne diesen weiblichen Frankenstein-Clone nie geschehen.
Auch ohne VE, Kaiser & Co. haben die meisten Menschen ( oder besser: ALLE, die ich gefragt habe) sowas von die Schnauze voll, daß es bald kracht. Es fehlt jetzt nur noch der entscheidende Anlass, nämlich ein nicht mehr zu vertuschender Angriff auf Deutsche in großem Maßstab - dann werden sich Bürgerwehren gründen und so weiter - die meisten Polbea würden dann "wegsehen" - diesmal in die richtige Richtung. Deren Frust und Wut ist kaum noch unterdrückbar.
Anders als die Finanzkrisen ist dieses "Ding" greifbar. Angesichts der einfach abhauenden Flüchtlingsgruppen (vor allem denen, die abgeschoben werden sollen), wächst die Furch vor "zufällig am falschen Ort zur falschen Zeit" gewesen zu sein - exponentiell. Viele haben mittlerweise wirklich echte Angst, von irgendeinem durchgeknalltem Musel abgemurkst zu werden - und das ist eine ganz andere Qualität als "geman Angst " bei ein paar Fantastilliarden Euro, für die wir bürgen.

Tip: Unterlasst bitte diese Blutmond - jetzt knallt es - statements. Damit macht Ihr euch lächerlich. Das habt Ihr nicht nötig. Zuviele gute Infos wurden auf HG gebracht, da braucht es diese Hype mit Untergang-jetzt-total nicht! Besinnt euch auf eure Stärken und ahmt nicht die Fehler eurer Gegner nach.

[13:15] Ja, der Hassaufbau auf die Politik ist schon fast perfekt. Es fehlen nur noch Crash und Terror.WE.
 

[08:30] Leser-Kommentare-De zu Muttis Fluchtburg in PY von gestern:

(1) ... kenne ich auch, saß 1981 nach heftigen Regengüssen in der Nachbarstadt Coronel Oviedo fest
"Mutti" hat bestimmt dafür gesorgt, dass es inzwischen vom Flughafen Asunción eine Allwetterstraße gibt
- Entwicklungszusammenarbeit als Chefsache, dient Allen

(2) Ich kenne mich zufällig sehr gut in Südamerika aus. Ich habe auf diesem Kontinent JEDES Land bereist. Paraguay ist OK, aber kein Land, wo man unbedingt leben muss. Der einzige Grund, weshalb dieses Land für deutsche Auswanderer interessant ist, ist die Tatsache, dass man dort relativ problemlos und günstig eine Aufenthaltsgenehmigung oder sogar eine Staatsangehörigkeit bekommt. Für zwielichtige Gestalten, wie Steuerflüchtlinge eine gute Option.
Eine Person wie Merkel kann es sich aber leisten, in sehr viel lebenswerteren Ländern, wie Chile, Uruguay, Argentinien oder Peru zu leben, wenn es denn Südamerika sein muss. Nach Paraguay geht man nur, wenn man sich nichts anderes leisten kann.

[13:15] Laut Deutschen in PY soll Merkels Fluchtranch in der Nähe von Villa Rica sein. Aber es soll noch eine Weitere geben. Insgesamt soll sie 4 Exile haben.WE.

[13:43] Leserkommentar:

nein,  in  villarica  hat merkel sicher  nix. wenn dann im chaco,  weit  weg von allem. Da  wo die  bush´s auch ihre  riesen laendereien haben. In villarica und  umgebung ( deutsche  kolonie independencia)  wimmelt  es   nur  so von  deutschen. glaube  nicht , dass die   dame hofft    von diesen gut  empfagen zu werden ! das  „erika“  merkel in  paraguay  war  duerfte  stimmen, leute  von der deutsch-paraguayischen handelskammer  sollen das  bestaetigt  haben. Saludos  aus  dem   , nach  ueber  20 jahren, noch immer absolut  schoenen ,  paraguay !


Neu: 2015-09-30:

[19:45] kopp: Hat Merkel Deutschlands Interessen für den Posten des UN-Generalsekretärs verkauft?

Dieser Denkansatz hat was und würde sehr viel aufklären! TB

[20:15] Dieser Artikel schafft etwas mehr Klarheit: Laut dem Gelben Forum hat Merkel schon vier Fluchtburgen

Eine ihrer Fluchtburgen soll bei Villa Rica in Paraguay sein. Deutsche in PY kennen das.WE.


Neu: 2015-09-29:

[10:10] Cartoon: 2 Wesen, welche die abendländische Kultur am Gewissen haben


Neu: 2015-09-28:

[20:11] kopp: Zehn Jahre Murks: Ist Merkel meschugge oder reif für den Knast?

Zweiteres!


Neu: 2015-09-27:

[15:03] PI-News: Merkel opfert Deutschland für ihre Karriere

Eine grenzenlos utopistische und megalomanische Persönlichkeit wie Angela Merkel ist mit der Zerstörung nur eines einzigen Landes nicht wirklich ausgelastet. Mittlerweile hat sie ganz Europa auf dem Gewissen. Es wird immer deutlicher, dass Merkel nun an die Spitze der UNO strebt.

[16:10] Nein, die opfert Deutschland für ihre Fluchtranch und ihre Altersversorgung, die vermutlich als Gold besteht.WE.

[16:26] Dazu passend: Vorhersage - Merkel Rücktritt in den nächsten 3 Monaten
 

[11:05] kopp: Training für den Ernstfall: Fluchthelfer aus der Politik bereiten ihre eigene Flucht vor

Eine deutsche Eliteeinheit übt derzeit regelmäßig, deutsche Spitzenpolitiker aus künftigen deutschen Unruhegebieten auszufliegen und außer Landes zu bringen. Die Spezialeinsatzkräfte müssen demnach darauf vorbereitet sein, auch andere »wichtige Persönlichkeiten« in konzertierten Geheimoperationen möglichst schnell zu vorbestimmten »Fluchtzielen« zu transportieren.

[12:15] Das ist eine ganz wichtige Information. Die erpressten Handlanger wollen also abhauen, wenn es ernst wird. Also ist es bald soweit.WE.

[16:26] Leser-Kommentar-DE zum blauen Cheffe-Kommentar:

Das sind Placebos, die die Angst der Politiker betäuben sollen. In Wirklichkeit wird das System nicht daran interessiert sein, diese Mitwisser zu schützen, sondern das Gegenteil davon tun. Es wird sie in die Falle locken und eleminieren. Die Polizei wird doch gar nicht willens sein, diese Verräter noch zu beschützen, wenn das Ergebnis auf den Tisch kommt (Zerbröselung der Muggel-Träume wie Rente, Wohlstand, Sicherheit, Frieden, etc...).
Das sind alles nur Lügen, genau wie Übungen, die keinen Sinn erfüllen. Hier in der Schweiz gab es letztlich wieder eine Übung mit lächerlichen 5000 Mann, die die Grenzen sichern sollen, wenn in Europa Chaos ausbricht. Das ist doch, als würde man versuchen, zu üben, wie man einen Wasserrohrbruch mit einem Fromms löst. "Man" spielt gewissen Personen vor, dass man vorbereitet ist. Die sollten das nicht glauben, diese Politiker-Affen.
Würde ich dieses verlogene Personal retten, wenn ich gerade das System umstellen will? Warum denn? Es ist dann überflüssig und im Grunde nur noch ein Risiko. Die könnten sich ja jederzeit hinstellen und den Leuten erzählen, was wirklich los ist. Das ist doch klar, dass das das grösste Geheimnis ist, dass sie nur Puppen sind. Da kommt keine Spezialeinheit und rettet die Politiker, sondern die werden dem Volk zum Frass vorgeworfen und gepfählt wie Ghaddafi.

Das hier erwartet die derzeitigen Politiker....

https://www.youtube.com/watch?v=bEDq34Ah2UA

...aber das werden die Typen sowieso nicht glauben. Sie werden das tun, was Menschen tun, wenn es eng wird: Sie werden hoffen und beten und sich einscheissen.


Neu: 2015-09-25:

[19:20] Leserzuschrift-FR zu Franziskus wirft Mächtigen Politik der Ausgrenzung vor

An diesem Wochenende soll der UN-Gipfel formal beschließen, die darin aufgeführten 17 Ziele und 169 Detailvorgaben bis 2030 zu erreichen. Mehr als 140 Staats- und Regierungschefs sind dafür nach New York gereist, auch Bundeskanzlerin Angela Merkel.

Sollte da New York in Rauch aufgehen? Das waere dann wirklich eine Show.

Spätestens Montag früh wissen wir, ob das kommt.WE.
 

[13:30] Leserzuschrift zu Umweltpolitik: Die wundersame neue Klimaschutz-Allianz

Barack Obama, Chinas Xi Jinging, Papst Franziskus - das Bündnis aus Kirche und Supermächten will den Rest der Welt doch noch zu einem Klimavertrag führen. Kann das klappen?

Das nenne ich die Klimawandel-Mohrrübe. Es ist der friedliche Weg zur Weltregierung, der über die Klimawandel-Lüge angeblich funktionieren sollte. Ziel dahinter ist eine Kommission, die darüber entscheiden soll, welche Länder welche Fabriken bauen dürfen, wieviele Kinder die Länder haben dürfen, etc... Es ist also de fakto eine Weltregierung, da sie allen Ländern vorschreiben wollen, was sie in wichtigsten Dingen zu tun haben. Ausserdem hätten alle Länder Tribut zahlen sollen, und zwar nicht so knapp, d.h. sie hätten für ihre eigene Luft zahlen sollen. Die Klimawandellüge wurde allerdings vom System selber diskreditiert, damals mittels Climategate, d.h. der Veröffentlichung der Mails vom IPCC. Mit der Weltregierung-durch-Klimawandellüge hält das System die Halben auf Trab, die keinen Weltkrieg wollen. Dieser Weg ist aber gelogen. Dass er nun durch den verlogenen Jesuiten-Papst wieder auf die Agenda kommt, heisst gar nichts. Die Mohrrübe wird halt wieder rausgeholt und den Eseln (Politiker, Prominenten, mittlerem Management, etc...) wieder vorgehalten, damit diese hoffnungsvoll weitertraben. Im Hintergrund laufen allerdings die Kriegsvorbereitungen auf Hochtouren. Es gab letztes Mal keinen Kompromiss, es wird auch diesmal keinen geben.

Die kommen alle weg.


Neu: 2015-09-24:

[18:00] Welt: Heilige Allianz Europa war christlich und wollte es bleiben

1815 gründeten Russland, Österreich und Preußen die Heilige Allianz, die Mutter aller EU-Gipfel. Heute gilt sie als Ausgeburt von Restauration und Unterdrückung. Doch sie war besser als ihr Ruf.

Mediale Vorbereitung auf eine neue, heilige Allianz?


Neu: 2015-09-23:

[20:15] Blick: Die kranken Rituale der englischen Elite-Schnösel

Der Schweine-Sex-Skandal um den englischen Premierminister David Cameron schockiert die Welt. Dabei sind bizarre Aufnahmerituale an Unis nichts Neues.

[20:20] Die Demontage der Demokratten läuft. Alles wird ausgegraben.WE.
 

[17:48] kopp: Maximale Ausbeutung: Ministerkarusell dreht sich in NRW pünktlich zum Pensionsstichtag

Leser-Kommentar-DE:
Das ist also der Grund: Noch nicht mal "Ratten verlassen das Schiff" - die haben immer noch nichts gemerkt, nur Abzocke und Faulheit und sich aus der Verantwortung stehlen.

[18:30] Aus der Politiker-Pension wird nichts werden, diese geht auch unter.WE.


Neu: 2015-09-21:

[13:51] Leser-Logikproblem-DE:

um ehrlich zu sein, ich habe mittlerweile ein Logikproblem mit dem was auf Hartgeld so ausgebreitet wird bzgl. der Flüchtlingsströme, eines Bürgerkriegs in Deutschland usw.

Da wird immer davon ausgegangen, so wie beim Lied von Peter Alexander "Der Kaiser wird's schon richten, der Kaiser machts schon guat". Diese Überlegungen sind für rational denkende Menschen angesichts der sich beschleunigenden Entwicklung nicht mehr nachvollziehbar. Ein Kaiser wird hier gar nichts mehr richten, weil das alles in Rauch und Trümmern aufgehen wird wenn es so weiter geht, und die eingeschleppten Seuchen geben der Bevölkerung den Rest.

Wie soll den Deutschland nach dem Katastrophenszenario, wo vielleicht 10 Millionen Deutsche im Bürgerkrieg umkommen, 20 Millionen durch den Zusammenbruch des Sozialstaats krepieren (angefangen von nicht mehr versorgten Krankenhäusern und Pflegeheimen, bis hin zu chronisch Kranken ob Diabetes oder sonstwas)? Die ganzen Länder außen herum, die Deutschland feindlich gesonnen sind, ob England, oder Spanien, oder Frankreich, oder Polen, werden von dem alles nichts abbekommen.

Deutschland hat heute 80 + x Mio. EInwohner und würde danach vielleicht 40 haben. Polen hat heute 40 und hat dann 40. Frankreich 65 und dann 65. Von USA, Kanada, Russland und Australien rede ich noch gar nicht. Alle diese Länder haben viel mehr Fläche pro Kopf als Deutschland und können sich somit viel besser selber ernähren. Das von Ihnen diskutierte Szenario ist für Deutschland der beschleunigte Untergang, mehr nicht. Daraus gibt es keinen Weg mehr raus. Bei so einer Entwicklung ist ein Kaiser ob er kommt oder nicht doch nur eine Folklorefigur.

[14:30] Der Schrauber dazu:

Sie haben ja Recht mit ihrer Logik. Aber Sie dürfen nicht nach Logik, sondern nach Massenverhalten gehen.
Nehmen wir Ihr Szenario an, weil es nicht gerade unwahrscheinlich ist, außer daß es die Anderen auch trifft, weil es global kracht.
Wenn es dann soweit ist, wie Sie treffend beschreiben, dann wäre es die Logik, für die, die gerade noch im Staub liegen, aufzustehen und den Staub abzuklopfen, langsam ins Leben und eine neue, freie Normalität zurückzufinden. Das würde auch funktionieren.
Aber die Masse wird etwas anders tun: Sie schreit um Hilfe, nach einer starken Hand, die es richtet.
Dann tritt der Kaiser auf den Plan, bietet sich an und alles schreien "Hurra".
Danach stehen sie dann auf, klopfen sich den Staub ab und finden den Weg ins Leben und eine neue Normalität.
Den Kaiser brauchen sie dazu zwar nicht, aber das wissen sie nicht, sie werden den Verdienst nicht sich selber, sondern dem Kaiser zuschreiben.

Daß sie in diesem Moment, dem Moment des totalen Zusammenbruchs, zwar auch den Moment der maximalen Freiheit haben und ohne Machthaber auskämen, werden die meisten nie begreifen.
Ein Problem gibt es allerdings: Der Kaiser muß den richtigen Moment abpassen, sonst stellt sich der neue Stalin oder Hitler vor und den nimmt die Masse ebenso, dann muß der Kaiser wieder in die Jagdhütte und ein paar Generationen abwarten.

Was jetzt kommt, wird unvorstellbar grauslich. Ich nehme inzwischen an, dass die Demokratten total untergehen, wenn diese Terror-Armee richtig zuschlägt. Irgendwann werden dann wohl die "kaiserlichen Truppen" auftauchen, und uns aus dem Chaos befreien, in das uns die Demokratten mit ihrem Hochverrat gebracht haben. Die Demokrattie wird für ewige Zeiten verwunschen sein.WE.
 

[12:45] youtube: Erzwungene Nationale Psychotherapie? - Merkels Kommentar aus kanadischer Sicht

Merkel-Psycho-Analyse aus der Sicht vom Ausland!


Neu: 2015-09-20:

[8:00] Leserzuschrift: Systemwechsel:

Das was wir mit dem Crash sehen werden, wird für die europäischen Völker eine Schocktherapie sein - weg von sozialistischem und atheistischem Gedankengut, hin zu Moral, traditionellen Werten und autokratischen Herrschaftsformen. Bei den Deutschen sitzt dieses Gedankengut und der Schuldkomplex besonders tief, daher wird die Schocktherapie in einer verschärften Form (plötzliche Flutung mit rd. 1-2 Mio Kulturfremder) angewendet, um alle Schuldkomplexe und Marxistisches Gedankengut ein für alle Mal auszurotten. Eine komplette Drehung der Einstellung einer ganzen Nation! Linke Politik und Demokratie wird nach dem Crash für Jahrzehnte genauso behandelt werden wie das Nationalsozialistische Gedankengut nach dem 2. Weltkrieg: mit tiefster Abscheu.
Wahrlich eine gigantische Operation!

Wir sehen gerade das grösste Theater aller Zeiten, mit Millionen von Schauspielern (Asylanten), die gerne zu Grunde gehen dürfen: dieses heisst - die Entfernung der Demokrattie. Die neuen Kaiser und Könige in Europa fordern das, die Königsmacher liefern es auf ihre Art. Die demokrattischen Politiker fördern es und damit ihre eigene Abschaffung.WE.

Um es kurz zusammenzufassen: Über Erpressung von Politikern und Propaganda über die Systemmedien werden wir dazu gebracht unsere zukünftigen Abschlächter nicht nur zu finanzieren, sondern sie auch zu hofieren. Unsere Reaktion wird unvorstellbar sein, wenn die Moslems beginnen, uns abzuschlachten. Wir sollen das Gefühl bekommen, dass wir Menschen 2. Klasse sind, gegenüber denen, die uns bald abschlachten werden - weil die "demokratische Politik" es so will. Von "Demokrattie" werden wir danach 100 Jahre nichts mehr wissen wollen, denn es wird das politische System der Hochverräter sein.WE.

[19:00] Leserkommentar-DE:
Dann sind wir ja schon erstaunlich weit gekommen... ich wüsste aus meinem Bekanntenkreis niemanden, der sich als autochthoner Deutscher NICHT als Mensch 2. Klasse fühlt... eher schon als Mensch 3. Klasse...
Nur unternehmen wird so schnell keiner von denen etwas... zu groß ist die Furcht vor Jobverlust (das Geld brauchen die meisten nun mal dringend!) und womöglich dann doch alleine dazustehen...

Die Stimmung kippt schon ordentlich gegen die Hochverräter. Mit dem Bürgerkrieg und den Enthüllungen kommt dann der Volksaufstand ganz sicher.WE.


Neu: 2015-09-18:

[10:32] Zeit: "Sie können mich ja gern fragen, was ich täte, wenn ich Chef von Frontex wäre"

[10:13] Leser-Ereignis-Verbindung-DE @ its best: must read!!!

zur Merkeläußerung: Mal nimmt sie dem Gröhe die Deutschlandflagge vor laufender Kamera weg und heuer sagt sie Sachen wie: "dann ist das nicht mehr mein Land" (wobei das NIE ihr Land war sondern schon immer UNSERES!). Was um Gottes Willen muss die Schachtel denn noch tun, damit der Michel endlich begreift . . .

Brillant beobachtet! Eine Kanzlerin, die sich weigert die Deutschlandfahne in den Händen zu halten, hat ohnehin nichts in dieser Position verloren. WEnn diese dann noch irgendetwas von "nicht mein Land" schwafelt, wird's lächerlich.
Nicht Deine Fahne - nicht Dein Land -nicht Dein Volk! Hau endlich ab! TB

[14:15] Der Bondaffe: Muttis Flucht:

Ob sie das wirklich mit der Flucht schaffen wird wage ich zu bezweifeln. Wenn sie gesagt hat "dann ist das nicht mehr mein Land", dann steckt m.E. in solchen Äußerungen viel mehr dahinter als man zuerst wahrnimmt. Sollte sie also das Land verlassen bzw. flüchten und nicht mehr auffindbar sein, bricht hier die Hölle los. Staatsbesuche im Ausland oder weite Auslandsreisen kommen vorab nicht in Frage. Was würde Mutti in der Fluchtburg erwarten? Ein Leben in ewiger Angst. Nach 1945 gab es nicht wenige die flüchteten, aber dennoch verfolgt wurden. Zum Schluß gibt es noch etwas, was sie besonders wertvoll macht. Sie weiß zuviel!

Ich denke schon, dass die Eliten ihren Gehorsam mit ihrer Fluchtmöglichkeit honorieren werden. Aber was dann passiert, weiss niemand.WE.

[15:00] Leserkommentar-DE:
Genau so sehe ich es auch...die Hintermänner (Wieso heißt es eigentlich immer HinterMÄNNER?) werden ihr das Gefühl geben, sie zu unterstützen. Aber danach wird sie weggeworfen wie ein verschmutztes Papiertaschentuch (Wieso fließt mir dieser Vergleich aus der Tastatur?). Es ist wie es immer ist:" Der Feind liebt den Verrat, nicht aber den Verräter..." (oder so ähnlich).
Sie hat sich benutzen lassen...ihre Entscheidung. Ich selbst finde die Drahtzieher noch schlimmer...aber gut...sie machen sich auch nur die Manipulierbarkeit der massen zunutze.
 

[09:42] ET: Bayerns Wirtschaftsministerin: «Geschichte vom gut ausgebildeten Flüchtling stimmt nicht»

NAZI!

[08:38] fb: Roger Köppel: "DAS VOLK IST DER CHEF UND NICHT DER BEZAHLTE POLITIKER!"


Neu: 2015-09-17:

[17:00] pi-news: Grüner Joschka Fischer unter Mordverdacht

Heute kann sich Joschka natürlich an nichts erinnern, ist ja auch schon 39 Jahre her, aber wehe, ein 93-jähriger SS-Mann kann sich an nichts erinnern, dann macht die grünrote Meute mobil. Und keine einzige Zeitung ist jetzt dem aktuellen Aktenfund über den späteren Außenministers Fischer nachgegangen.

[17:15] Warum ist er nicht schon in Untersuchungshaft. Bei einem normalen Deutschen wäre das geschehen.WE.


Neu: 2015-09-16:

[09:21] krisenfrei: EIN Arzt wäre bei Frau Merkel überfordert

Ein Arzt? Machen Sie Scherze? Das ganze Land ist mit dieser Frau überfordert! TB
 

[08:26] pi: Merkel, hau doch einfach ab!

Wir verzichten auf deine üble, illegale und blödsinnige Demokratur! Eine verschleuderte Billion für die Energiewende, eine verschleuderte Billion für Griechenland, eine verschleuderte Billion – wenn das überhaupt reicht – für die Völkerwanderung der Asylbetrüger! Du bist die dümmste, blödeste und verhängnisvollste Regierungschefin der BRD! Merkel, hau einfach ab und lass dich nie mehr blicken!

Leser-Kommentare unbedingt lesen! TB

[10:27] Dazu passend: Schlag auf den Meissel Das Bild!!!! TB

[10:15] Leser-Widerspruch zum pi-news-Artikel:

der Auffassung von pi-news ("hau doch einfach ab", [08:26]) und ähnlichen zu Merkel möchte ich widersprechen und mal querdenken. Es konnte uns nichts besseres passieren als das Merkel die Lage mit der Zuwanderung gezielt und schnell eskaliert hat. Was glauben wir denn sonst wie dieses linksgrünverganverschwulte Gender-Sozialisten-Pack in diesem Land endlich aufwacht? Ohne endlich auch am eigenen Leib zu spüren das die besoffene selbstdarstellerische Welcome-Refugee Party unser Land im Chaos versinken lassen wird? Sind wir doch mal ehrlich, die IS-Schläfer sind doch eh schon im Land, die Waffen in den Moscheen, die Extremisten und irregeleiteten Kopfabschneider schon lange eingesickert. Ob da jetzt noch 1000 mehr oder weniger hinzugekommen sind - who cares? Um das Gesamtszenario zu stoppen müssen wir als erstes endlich das Schengen-Abkommen aussetzen. Wie soll das gehen ohne eine erschaffene zwingende Notwendigkeit? Und ich denke genau hier ist Merkel ein Schritt in die richtige Richtung gelungen. Der Rest ist nun ebenfalls endlich in Alarmbereitschaft. Wenn man den schleichenden Wahnsinn nicht stoppen kann muss man ihn eben eskalieren. Geht doch - weiter so Mutti!!

[12:45] Zionisten-Sachen entfernt. Das Merkel muss die schlimmste Politik machen, die es gibt - zur eigenen Diskredierung.WE.


Neu: 2015-09-14:

[09:58] jf: Merkel steht vor den Trümmern ihrer Asylpolitik

Leser-Kommentar-DE:
"Merkels „Wir schaffen das" ist an diesem Sonntag unter dem Druck der unerbittlichen Realität zusammengebrochen."

Kennt das jeder diesen Spruch: Wir schaffen das? Der ist aus einer Kinderserie namens Bob der Baumeister. Mutti behandelt die Deutschen wie Kleinkinder. Die sollen sich freuen, dass sie "was schaffen" dürfen, die Lemminge. Kindersprüche statt Realpolitik. Wenn man "was schaffen" soll, ist die erste Frage: Was habe ich davon? Aber diese Frage stellen sich die unmündigen Kinder in Deutschland schon lange nicht mehr.

[10:10] Der Professor zu den Trümmern:

Falsch: Merkel steht vor dem Erfolg ihrer Asylpolitik. Genau auf die Situation, vor der wir jetzt stehen, wird seit Jahrzehnten hingearbeitet.
Die Auffüllung Europas mit bis zu 50 Millionen Migranten ist deklariertes Ziel der EU.
Die entsprechenden Dokumente wurden vor Jahren in England publiziert (Daily Mail?) und nie widerlegt.

[10:52] Leser-Kommentare-DE zum Professor:

(1) ..es war ein Artikel des "Daily Express" in 2008 und man forderte sogar 56 Millionen Einwanderer vorwigend Afrika.
http://www.express.co.uk/news/uk/65628/Secret-plot-to-let-50million-African-workers-into-EU

(2) Der Schrauber: Sie haben völlig Recht, richtig erkannt: Merkel, man sieht es am
glücklichen Gesicht, ist am Ziel ihrer Vorhaben!
Dazu ein etwas älterer Text, der an Aktualität trotzdem nicht verloren
hat. Es steht vor Allem am Schluß, um welche Abkommen es sich handelt:

http://www.blu-news.org/2015/02/19/wer-hat-denn-damit-angefangen/

"Ihr wollt, dass wir Euch vertrauen und Euch einfach machen lassen, denn
Eure Politik ist „alternativlos", wie Ihr zu behaupten pflegt. Ihr seid
unehrlich und Ihr tut so, als sei das Schicksal Europas Eure ganz
private Angelegenheit. Weshalb berichtet die Lügenpresse nicht
ausführlich über die „Maghreb-Verträge", die unter anderem beinhalten,
dass über 50 Millionen Nordafrikaner, also in der Regel Muslime, nach
Europa einwandern dürfen?

Warum kommen die Absprachen der EU mit der OIC (Organisation of Islamic
Cooperation) nicht zur Sprache, die künftig den „Islam als Miteigner
Europas" sehen wollen? Ihr entscheidet dies alles über die Köpfe der
betroffenen Europäer hinweg, als wäret Ihr absolutistische Fürsten, die
mit ihren Ministern in abgeschlossenen Kabinetten über Schicksalsfragen
befinden, ohne Rechenschaft darüber ablegen zu müssen. Ihr fühlt Euch zu
Unrecht kritisiert und Ihr wollt die Formen gewahrt wissen? Nun- wie man
in den Wald hineinruft, so schallt es heraus und wer im Glashaus sitzt,
der sollte tunlichst nicht mit Steinen werfen!"

[12:00] Bald wird der Mob sich rächen, aber nicht nur mit Steinen.WE.


Neu: 2015-09-12:

[17:00] Leser-Zuschrift-De zur Agenda des Papstes:

wir haben zur Zeit einen echten, wahren Papst = Ratzinger (schlimm genug und genug Dreck am Stecken), der gewaltsam aus seinem Amt gepresst wurde.
Und einen Gegenpapst der NWO = Franziskus, den Jesuit, Banker und die Hure Babylons.
Beobachtet man, was Franziskus so alles unternimmt, dann kann man folgendes feststellen: Er ruft und ausnahmslos Alle!! anderen obersten Religionsführer tanzen an. Juden, Moslems, Orthodoxe, Freimaurer, Buddhidsten.... Der Dalai Lama sagt, nach ihm gebe es keine Reinkarnation des Lama mehr, er verbietet bei seinem Ableben die Suche nach dem Neuen. Defacto ist das die Auflösung des Buddhismus. Die Orthodoxen/Ostkirche anerkennen plötzlich den Papst als künftigen Führer aller Christen (bisher DAS no go), ebenso die Protestanten. Franziskus gibt die Devise aus: alle Menschen sind Christen, auch wenn sie anderen Glaubens zB Moslems sind. Frauen, die abgetrieben haben und bis dato in der Hölle schmorten und sich wegen dieser Glaubensangst sogar umbrachten, dürfen ab jetzt auch in den Himmel und jeder Priester darf Ehescheidungen vollziehen (bisher nur Bischöfe). Bis das Zölibat fällt ist es nur noch eine Frage der Zeit.
Franziskus treibt die NWO Einheitskirche mit großen Schritten und unglaublich erfolgreich voran. Und daher besucht er jetzt auch Babylon-USA. Das letzte Puzzlestück im Bild. Dann kann er sagen: es ist vollbracht...
Was wird die Zukunft bringen? Franziskus, der falsche Papst und seine Kardinäle, werden erschossen, Ratzinger als wahrer Papst flieht nach Aachen und krönt den Kaiser? Das wäre psychologisch sehr geschickt, denn man könnte alles Böse auf Franziskus und seine mafiösen Hintermänner schieben und eine Restkirche unter Ratzinger, dem "Guten", erhalten, den die Kaiser und Könige zur Legitimation brauchen. Dann aber müssen sich die Planer sputen, auch ein Ratz(inger) lebt nicht ewig.

Ich finde auch, dass die Rolle des Papstes in der nahen Zukunft stark unterschätzt wird. Von ihm wird noch sehr viel Ungemach ausgehen! TB

[17:35] Leser-Kommentar-DE zum Papst:

Der jetzige Papst ist laut mehreren Quellen ja der letzte, und wenn der Dalai Lama selbst auch sagt das er der letzte ist wird es in Zukunft wohl keine Kirchen/Religionen mehr geben.
Wozu auch ? Die haben die Menschheit lange genug "verarscht", denn den Gott der Kirche gibt es in Wahrheit überhaupt nicht.
Die "Story" hat man nur dazu benutzt um Macht über die Menschen zu haben.
In Wahrheit ist nämlich jeder sein eigener Gott ! Da braucht es dann keine Kirche oder Religionen...
 

[16:07] Leser-Zuschrift-DE zur Sonntagsfrage:

Ich wurde gerade eben auf die Videotextseite 187 von N24 aufmerksam gemacht. Neugierig wie ich bin, habe ich mir das angesehen. Dort findet man die Ergebnisse von Telefonumfrage zum Thema "wenn am Sonntag Bundestagswahl wäre...."
Ich fasse die Ergebnisse zusammen: Datum 13.09.2015 Uhrzeit 15:50
SPD 4,1%
CDU 3,3%
Grüne 1,7%
FDP 1,1%
Linke 10,2%
und jetzt haltet Euch fest!!!!
AfD 79,6%
Na da bin ich mal gespannt wie schnell die Ergebnisse verschwinden, bzw. passend gemacht werden. Achtet mal darauf wie sich die Zahlen nach Veröffentlichung auf HG ändern. Der Feind liest ja mit.

[19:30] Das heisst, der Hass auf die Politik ist schon enorm gross. Bald wird er unvorstellbar gross sein.WE.

[19:54] Leser-Kommentar-DE zur Sonntagsfrage:

Das Volk dürfte kochen. So etwas, so ein Ergebnis habe ich noch nie gesehen. Ich schließe auch einen Fehler bei n24 aus. Das dürfte ein echtes Ergebnis sein. Aber wie gesagt, ich habe das noch nie erlebt. Ich nehme an, auch das ist ein Grund das Schengener Abkommen auszusetzen....... Wir werden sehen wie das weiter gehen wird............
 

[12:20] Leserzuschrift-DE: Kommende Brutale und heftige Aufdeckungen über Politiker & Co.

Deutsche Journalisten dürften die Berichte dazu bereits fertig haben, dürfen es natürlich zur Zeit noch nicht schreiben. Aber wenn der Zeitpunkt da ist dann reicht praktisch ein Knopfdruck und die Sache geht - für jeden zu lesen - online..... Die Vorbereitung der Menschen auf brutale Aufdeckungen dürfte bereits laufen, siehe meine Schilderung über einen Artikel den ich gestern gelesen habe:

Gestern war in der Online-Ausgabe der "Welt" ein Artikel über einen französischen Vater, der seinen Sohn (3 Jahre alt) zur Strafe in die Waschmaschine gesperrt hat und das Waschprogramm einschaltete. Der Artikel beschrieb die Brutalität der Tat ungewöhnlich ausführlich mit sehr grauslichen Details. Deshalb schicke ich auch keinen Link mit.

Ich stelle deshalb mal die Vermutung an, dass die Menschen mit solchen brutalen Schilderungen vorbereitet werden sollen auf die schlimmen Aufdeckungen die in (der ganz nahen?) Zukunft kommen werden.

So wird etwa an Stories über die Kampusch-Sache in Österreich bereits gearbeitet. Wenn das mit den vielen Zeugenmorden rauskommt, dann zerstört es SPÖ, Justiz und ORF. Wie schon gesagt, wenn es Zeit ist, die Politiker wegzuwerfen, dann kommt das.WE.

[11:15] Leserkommentar-AT: Politiker-Aufdeckungen und Natscha Kampusch:

Wenn es wahr ist und Natascha Kampusch eine lebende Kinder-Sexpuppe für diverse Politiker war, wird sich das Mitleid mit NK in Grenzen halten. Die Hauptfrage an sie wird sein: „Mädel, warum hast Du die ganze Zeit nichts gesagt?" Es gibt so viele alternative Medien die ihre Geschichte unzensuriert gebracht hätten. Was aber möglich ist, daß sich NK so sehr über das schämt was ihr widerfahren ist, daß sie eben nicht darüber sprechen will.

Sie sprechen immer über die „Handler" die auf den Politikern knien: Wenn ich so ein (naiver) Politiker mit Dreck am Stecken wäre, und ich bekomme nach und nach mit, daß ich immer mit meinem dreckigen Geheimnis erpresst werde, würde ich die Flucht nach vorne antreten und die Handler benennen und in den Medien erzählen, warum so viele Politiker handeln wie sie eben handeln und wer dahinter steckt. Diese Erpresserei ist ein Mechanismus wo man nur verlieren kann; es gibt ja am Schluß nicht einmal eine Garantie daß nicht doch alles ans Tageslicht kommt, selbst wenn man jahrelang immer das gemacht hat was einem gesagt wurde. Ich glaube daher, daß es bei vielen gar keinen Handler gibt, sondern die sind wirklich überzeugt von dem Unsinn den sie da verzapfen.

Es werden wilde Sachen rauskommen und es wird eine Zeugin geben. In diesem Fall haben die Politiker absolut keine Chance zurückzuschlagen, denn auf Anstiftung zum Zeugenmord steht lebenslang.WE.


Neu: 2015-09-11:

[09:03] RT: Regierungserklärung zu Krieg und Flüchtlingen: Die seltsame Realität der Angela M.

Ein Sezieren der Worte Merkels fördert eine erstaunliche Realitätsverweigerung der Kanzlerin zu Tage. Auch den Regierungssprechern scheint der Zusammenhang zwischen Angriffskriegen und Massenflucht nicht bewusst zu sein.

[14:30] Die muss alles tun, um ihr Exil zu retten.WE.

[16:00] Dr.Cartoon:
Merkel wird ganz bestimmt nicht so dumm sein, dass sie nicht Ansatzweise versteht was da gerade abläuft. Vor einigen Jahren mag das sicherlich so gewesen sein. Auch wenn man den Alkohol nicht abgeneigt ist, wird man in den Jahren eins und eins zusammenzählen können. Klar dann ist es zu Spät, die Falle hat zugeschnappt. Es stellt sich die Frage, ob diese "Dame" mit ihrem Wissen keine Angst hat eines Tages zu "verunfallen"?

Politiker sind laut meinen Quellen eigentlich richtig feige. Eine Aufdeckung ihrer Schandtaten und den Verlust des Exils will sie sicher nicht riskieren.WE.

[17:00] Der Schrauber zum Merkel-Exil:

Fast denke ich, die muß es sich erst verdienen. Indem sie einmal im Leben etwas für Deutschland macht. Nämlich ganz zum Schluß den Abbruch und die Auflösung des "Staatsgefüges" um an die Monarchie zu übergeben, oder um den Ausschlag dazu zu geben, Austritt aus Nato/EU/Euro.
Bisher braucht man sie nicht erpressen, sie ist Überzeugungstäterin. Es ist nämlich sehr auffällig, daß sie zur Zeit sehr erholt und freudig erregt ausschaut, während sie den Deutschen immer unverhohlener den Krieg erklärt und sich immer freudiger mit den Asylnegern zeigt.
Das spricht für jemanden, der sich am Ziel seiner Träume wähnt.
Gegen Deutschland handelt Merkel immer aus Überzeugung, für Deutschland muß man sie erpressen: Als Belohnung winkt das Exil und die Darstellung, sie konnte nicht eher mit der Wahrheit raus.
Sollte das aber nicht der Fall sein, dann darf die nicht ins Exil, dann muß sie schon aus Gründen der Etablierung der neuen Machtgefüge als Aushängeschild des Grauens exemplarisch bestraft werden, wie Ceaucescu auch.
Ein bewußtes Exil für Merkel wäre ein moralischer Eiterpickel mitten im Gesicht der jungen Monarchie, der sich schnell zum Geschwür ausbreiten könnte.

Wenn die Merkel abhauen darf, dann kann es so erklärt werden: sie genug Geld zur Seite geschafft, um sich das Exil leisten zu können. Vielleicht war es auch so.WE.
 

[08:25] Leser-Zuschrift-DE zur langsam dämmernden Erkenntnis, dass die Politik erpreßt sein muß:

ein Leserkommentar aus dem Spiegel. Besonders der letzte Satz hat es in sich. Die Erkenntnis im Volk ist da dass die Politiker erpresst werden......:

"Die Verweigerungshaltung der deutschen Politiker, Gesetze und Vertraege einzuhalten, bewirkt eine Katastrophe, die dahingehend wirkt, das selbst die Buerger kaum noch umhin kommen, gegen die falsche Politik vorzugehen. Selbsterfuellende Phrophezeihung. Wir werden irgendwann erfahren, aus welchen Gruenden unsere Regierung(en) so gegen alle demokratische Legitimation verstoesst"

[14:30] In wichtige Positionen kommen derzeit nur erpressbare Politiker. Der Druck der derzeit auf sie ausgeübt wird, muss gigantisch sein.WE.


Neu: 2015-09-10:

[18:16] WZ: "Sollten stolz darauf sein, dass alle nach Europa wollen"

[20:15] Im alkohilischen Delirium macht Juncker gerne solche Aussagen.WE.
 

[16:25] Bild: „Ich habe immer 20 Milliarden Dollar in bar“

Dass Investoren-Legende Warren Buffet ein Händchen dafür hat, sein Geld zu vermehren, ist seit Jahrzehnten bekannt. ABER: Der 85-Jährige hat auch ein Faible für ein sicheres, finanzielles Polster – in bar.

[20:15] Aber auch seine Konten werden bald geschoren.WE.
 

[13:30] Leserzuschrift: aus total anderer Quelle werden Ihre Aussagen bestätigt. Der Kaiser kommt!!

Quelle: http://benjaminfulford.net/

Textabschnitt übersetzt ins Deutsche:

Auch die Situation in Europa erreicht ihren Höhepunkt. Die massive Flüchtlingskrise, die die Nachrichten bestimmen, wurde als Teil eines langfristigen Plans der P2 eingefädelt, um einen Konflikt zwischen dem Islam und der Christenheit zu nutzen, um eine Einigung zu einer monotheistischen Glaubensrichtung zu erzwingen. Der Plan erfordert eine Verschärfung der Flüchtlingskrise und die Ankunft eines großen Kontingents von bewaffneten ISIS-Kämpfer, um den Prozess zu beschleunigen, heißt es aus Quellen des deutschen zweiten Reichs***.

Nach diesen Quellen erreichten NATO-Streitkräfte ein geheimes Abkommen, um am 25. September damit zu beginnen, ihre Neue Weltordnung in Gang zu bringen. Irgend eine Art von Abkommen soll dann am 25. Dezember unterzeichnet werden, sagen die Quellen. Der Gesamtplan ist, dass gesamte gegenwärtige System zusammenbrechen zu lassen, um in der Lage zu sein, es von Grund auf neu zu erstellen, sagen sie.

Die Ankunft von Papst Fanziskus, Wladimir Putin, Xi Jinping und andere Machthaber in den USA am Ende dieses Monats, angeblich, um den 70. Jahrestages der UN zu feiern, kann auch ein Zeichen dafür sein, dass irgendeine Art Weltvertrag unterzeichnet werden soll.

Das zweite Reich war bekanntlich das Kaiserreich:
Das Zweite Kaiserreich: Deutschland von 1871 bis 1918

Ich persönlich stehe Bejamin Fulford eher skeptisch gegenüber, aber manchmal hat er brauchbare Informationen. Die neue Weltordnung ist hier das neue Europa der Monarchien. Dass um Weihnachten die neuen Monarchien eingesetzt werden ist realistisch. Der 1. und 2. Absatz laufen gerade.WE.

[14:00] Leserkommentar: hier ist der Artikel von Benjamin Fulford - komplett in Deutsch.


Neu: 2015-09-09:

[08:51] krisenfrei: Albtraum Merkel

Zu Merkel und den anderen Volksverrätern habe ich inzwischen alles gesagt. Ich möchte mich nicht X-mal wiederholen, aber wenn wir die Kriegshetzter aus Washington und die NATO nicht bald aus Europa vertreiben, wird Europa einen gewaltigen Flächenbrand erleben und weit mehr als 10 Millionen Europäer ihr Leben verlieren.

Wer bitte soll das bewerkstelligen? Hier in Europa geben wir unserer Besatzungsmacht Kredite ohne Ende und importieren noch ihre politischen Opfer aus anderen Welt/Kultur/Religionsregionen. Und das Schlimmste, wir verwenden immer noch ihre Teufelswährung als Verrechnungseinheit für fast alles und geben ihnen somit Oberhand über den gesamten Globus! TB

[09:20] Leser-Kommentare-DE zum blauen TB-Kommentar:

(1) Meiner Meinung nach wissen die Politiker der EU dass das deutsche Trojanische Pferd der USA sie aufs Glatteis geführt hat und sie wissen auch, dass die USA mit Argusaugen darauf schauen wird dass sich dass kein Politiker in der EU aus der Reihe Tanzt und das Drehbuch einhält.
Es ist in manchen Sachen schon leichter Widerstand gegen die USA zu spüren z.B. Weigerung Griechenlands die Anforderung der USA zu erfüllen den russischen Humanhilfe-Transportmaschinen nach Syrien den Überflug zu verbieten oder Forderung Spaniens sich mit Russland und Assad zu einigen. Das reicht jedoch nicht um den Lenker herumzureißen. Meiner Meinung nach kann ein Umbruch nur ein Bürgerkrieg bewerkstelligen oder durch einen Konflikt mit Russland dem die NATO unterliegt. Das sind im Grunde genommen alles Illusionen. Ich glaube dass wir keinen Einfluss haben, nicht als einzelne und auch nicht in der Menge, da die Politik in Deutschland nach der Pfeife der USA tanzt und die Interessen der USA auch mit Bundeswehreinsatz im Innern gegen das Volk durchsetzen würde. Insofern bleibt nur für jeden einzelnen für sich die Entscheidung zu treffen was zu machen ist. Meiner Meinung nach rechtzeitig abhauen (eigentlich zu spät wenn man bedenkt dass es Zeit und Planung und Geld braucht bis man sein Exil hat und nicht jedes Land nimmt einen als Hungerleider oder Terrorist, wie Deutschland) und versuchen woanders eine Existenz zu gründen - außerhalb Europas.

(2) Gute Frage, 85 % der Deutschen haben dem zugestimmt indem sie CDU/SPD/GRÜNE/LINKE bei der letzten Bundestagswahl gewählt haben.
Bei den 10 000 000sten Invasor gibts dann noch ein Empfangskomitee auf rot/grünen Willkommens-Kultur-Teppich.
Aus bisher unbestätigten Quellen wurde laut, einige der Grünen hätten sogar angeregt, die ausgemusterten G36 der Bundeswehr an die aggresivsten Invasoren zu verteilen, damit sie sich gegen die restlichen 15% der Deutschen verteidigen können.

[12:00] Bitte nicht wundern, die Politik muss sich derzeit auf jede mögliche Weise selbst diskreditieren.WE.
 

[08:23] kopp: »Ein Papst im Dienste Washingtons« – Wer ist Papst Franziskus?

Leser-Kommentar-DE zum gestrigen TB-"Runterfahrpapst":
Die Forderung des Papstes wird im nachstehend angeführten Link gut erklärt. Hier möchte ich besonders auf den Absatz "Die Wall Street und die Katholische Kirchenführung" sowie "Jorge Mario Bergoglio: Washingons Papst im Vatikan" hinweisen. Jetzt wird klar, warum Papst Benedikt gemobbt wurde und dieser das Handtuch gworfen hat. Und weiters ist klar, Franziskus ist ein Trojaner im Vatikan.

[10:44] Leser-Kommentar-DE zum Papst:

Die USA als Drahtzieher und den Papst als deren Handlanger zu sehen, ist nur sehr vordergründig betrachtet zutreffend. Das Spiel, das hier abläuft, ist viel, viel größer. Die USA stellen lediglich eines von vielen Werkzeugen der verborgenen Eliten dar, um die Welt komplett neu zu ordnen. Der "IS" wird für den globalen Finanzkollaps sorgen. Doch auch auf religiöser Ebene wird sich noch "Unglaubliches" abspielen, die Weltreligionen wollen ihre Prophezeihungen realisieren. In diesem Prozess wird es auch neue Könige geben, wie von WE angekündigt. Papst Franziskus arbeitet im Sinne dieser gewollten Veränderungen.

[12:00] Über diesen Papst und seinen Vorgänger gibt einiges im Internet, das nicht weggehen will. Deren Wahl ist kein Zufall. Ich schätze dass der gesamte höhere Klerus ausgetauscht wird.WE.


Neu: 2015-09-07:

[12:23] investwb: POPE FRANCIS ORDERS ALL EU CHURCHES TO SHELTER MUSLIM MIGRANTS WITH TERROR TIES

Leser-Kommentar-DE:
nun fordert auch der koranküssende Papst, dass gefällig jede Kirche eine „Migrantenfamilie" aufnehmen solle....
Nicht dass sie es nicht eh schon tun würden, aber nun hat man ja vielleicht noch eine weitere Grundlage um die Zwangseinquartierung der Besserneubürger bei den kirchlichen Schäfchen zu ford..ääh...natürlich nur an das gutmenschliche Dumm-Michel Gewissen mit seiner ewigen Schuld zu appellieren...

Hab ich das richtig verstanden? Sunnitische Muslime verfolgen und köpfen andere Muslime und vor allem Christen. Und dieser Papst fordert, das wir diese Typen in unseren kirchlichen Gemeinden aufnehmen? Hat der den weißen "habemus papam"-Rauch geraucht oder was? Das macht seine Rede in Wahington noch interessanter. Die katholische Kirche hat sich aufgegeben und der ist der "Runterfahr"-Papst. TB

[12:45] Ja, das ist der Runterfahr-Papst, der muss tun, was seine Handler verlangen. Danach kommt eine Generalreinigung der Kirchen.WE.

[12:59] Leser-Anfragen zum "Musel in die Kirchengemeinden"-Thema:

(1) Kommen Flüchtlinge auch in Moscheen unter?

(2) Kommen christliche Flüchtlinge auch in Moscheen unter?
 

[09:03] Kopp: Korruption auf höchster Ebene

Politiker werden von ihren Parteien dazu ermuntert, Aufsichtsratsposten anzunehmen oder Beiräte zu werden. Mindestens ein Viertel ihrer daraus gewonnenen Bezüge müssen sie in die Parteikasse abgeben.

[10:18] Der Widerstandskämpfer zur Korruption ganz oben:

Trotz allerart anderslauternder Beteuerungen in der Öffentlichkeit und erfolgter Parlamentsbeschlüsse wie Antikorruptionsparagraphen feiert die Korruption natürlich weiterhin fröhliche Urständ. In Österreich war das Volk jahrzehntelang konfrontiert mit der Aufteilung des Landes in eine rote und eine schwarze Reichshälfte, die im Grunde bis zum heutigen Tag anhält.

Diskussionen und Streitgespräche über Auffassungsunterschiede der politischen Gestaltung fanden immer nur medienwirksam vor laufender Kamera statt. Danach gingen die Funktionäre unterschiedlicher Couleurs gemeinsam saufen. Nicht umsonst werden allzu häufig diese politischen Akteuere als Selbstdarsteller bezeichnet. In Wirklichkeit braucht man diese Leute nicht und in Wirklichkeit sind sie auch nur Schauspieler, die in regelmäßigen Abständen vor dem Souverän professionelle Shows abziehen.

Die Vertretung der Interessen der eigenen Klientel ist sukzessive in den Hintergrund gerückt und ist der Verfolgung persönlicher Interessen gewichen. Absprachen mit dem eigentlichen politischen Gegner haben dazu geführt, dass man sogar die eigene Basis verleugnen konnte. Die Forcierung der Staatskomplexität war Methode, um die Spuren des Bösen leichter verwischen zu können. Die einzige Wirtschaft, die sich bester Gesundheit erfreut, ist nach wie vor die Freunderlwirtschaft. Anders ist es nicht möglich, ernstzunehmende Demokratie und Kammerzwangsmitgliedschaften kompatibel zu machen.

WEG MIT DEN KOMMUNISTISCHEN AUSLAUFMODELLEN !
HER MIT DEM ÜBERFÄLLIGEN MODELLWECHSEL !

[12:45] Diese Demokrattie ist das teuerste, politische System, das es gibt und es wird bald nach dem Crash verschwinden.WE.


Neu: 2015-09-06:

[13:48] Leser-Hinweis-DE auf IM-Erikas Abreise:

Ich fragte gestern spontan meine Nachbarin "Erika" welche einen Koffer
ist Haus rollte: "Na, Erika, wenn geht es denn los"? Wie aus der Pistole
geschossen antwortete sie: "Ende September"!!!
Ob das ein Hinweise für eine Abreise von "IM-Erika" ist ?
Wenn wird denn IM-Merkel auf ihre Flucht-Ranch reisen ??? Evtl. Ende September ?

[10:20] orf: Hinweise auf Tätigkeit von Strauß als US-Agent im Krieg

Brisante Veröffentlichung zum 100. Geburtstag von Franz Josef Strauß: Ein Forscher hat Hinweise auf eine mögliche Agententätigkeit des späteren bayerischen Ministerpräsidenten für den amerikanischen Militärgeheimdienst OSS im Zweiten Weltkrieg gefunden. Das schreibt der Jurist und Universitätsdozent Enrico Brissa in einer wissenschaftlichen Forschungsarbeit, die die Bundeszentrale für politische Bildung am Wochenende veröffentlicht hat und über die zuerst die „Welt am Sonntag" berichtete.

[13:30] Zumindest hat er sich rechtzeitig auf die richtige Seite gestellt, auf die Kriegsgewinnerseite. Als Dank dafür durfte er Politiker werden.WE.


Neu: 2015-09-04:

[08:28] youtube: Gregor Gysi in der BürgerPresseKonferenz

Die Frage ab Min 11:00 unbedingt anhören. Gutes Bürgerstatement - aber auch die Antwort von Gysi darauf hat es in sich! TB

[09:31] Leser-Kommentare-DE zu, Gysi:

(1) Finde ich nicht, dass es Gysi's Antwort in sich hat. Für mich ist das typisches sozialistisches Gelaber. Die ticken aber alle so ähnlich. Wo er natürlich halbwegs Recht hat: Wenn rings herum alles zusammen bricht, wird Deutschland, Österreich nicht die Insel der Glückseligen bleiben. Mit anderen Worten hat er es ja so ausgedrückt.

(2) Was man nicht bedenkt ist dass Entwicklungshilfe nach Afrika ein Fass ohne Boden ist. Würde man dort ein Entwicklungshilfeprojekt initiieren ohne dass dies von Europäern beaufsichtigt und ständig mit europäischen Geldern unterstützt wird dann würde dieses Projekt innerhalb 2 Jahren wegen Diebstahl und Korruption geschlossen werden müssen. Man sehe die kürzlich auf 3Sat gezeigte Dokumentation des Krankenhauses in Lambarene/Gabun welches von Albert Schweitzer gegründet wurde. Der letzte weiße Krankenhausdirektor aus Frankreich wurde aus fadenscheinigen Gründen herausgemobbt und ihm ein kolonialistischer Stil unterstellt nur weil er den schwarzen Buchhaltern nachweisen konnte sie hätten Geld für sich unterschlagen. Diese bezahlten dann Alkohol in den umliegenden Dörfern und stachelten die Leute auf. Der heutige Direktor des Krankenhauses Lambarene ist ein Schwarzer, zwei Buchhalter wurden entlassen und der welcher noch bleiben durfte fährt heute einen fetten Mercedes. Wir Europäer gehen immer von uns aus. Die Mentalität dort ist eine ganz andere.


Neu: 2015-09-03:

[08:31] youtube: NEW WORLD ORDER DECLARED (2014 ALERT)- OBAMA'S NEW AMERICA


Neu: 2015-09-02:

[18:13] Leser-Kommentar-DE zum (Kaiser)Reich der Mitte:

Gestern hatte ich eine interessante Unterhaltung mit einem Falun Gong Mitglied, welches Unterschriften sammelte.
Ich sagte ihm, dass das jetzige System in China schon bald nicht mehr existieren würde. Das entsprach auch seiner Meinung. Als ich dann aber sagte, dass China wieder ein Kaisserreich werden würde, reagierte der Falun Gong Anhänger anders als ich es erwartet hatte. Er schaute mich erstaunt an und fragte mich, woher ich das wisse und sagte, dass dies ein sehr gut behütetes Geheimnis sei. Er sagte mir auch noch, dass nicht nur China wieder ein Kaiserreich würde. Entweder liest der auch Hartgeld oder aber einige Falun Gong Leute haben auch überraschend gute Kontakte.

Die Schnellspanner unter den Lesern wissen natürlich, dass die Wahrscheinlichkeit, dass ein Falun Gongler HG liest, recht hoch sein muß! TB

[18:30] Ich denke, die Falun Gong-Leute haben ihre eigenen Informationskanäle und wissen mehr, als ich erfahre.WE.
 

[11:10] Peter Boehringer: Sozialistische Götterdämmerung 2019 versus 1989

[9:00] Mises.de: Die Intellektuellen und der Sozialismus (Teil 2)

[7:00] Volksverräter an den Pranger: Sturm über Europa – Die Stunde der Patrioten


Neu: 2015-08-31:

[17:26] Leser-Zuschrift-DE zu "Können Politiker das wollen"?:

Ich hatte heute auf ScienceFiles eine Auseinandersetzung mit Herrn Klein und Dr. Diefenbach darüber, ob es Finanzeliten gibt, die die Regierungen steuern. Sie meinten, dass der Glaube an solche schlecht wäre, weil es einen angeblich davon abhält, die ihrer Meinung nach Schuldigen - die Politiker - zur Verantwortung zu ziehen. Meine Antwort wurde nicht veröffentlicht, war wohl selbst für die zu heftig. Hier ist das, was bei ScienceFiles wegzensiert wurde (Diskussion unter dem Beitrag http://sciencefiles.org/2015/08/31/wenn-kinder-mit-dem-feuer-spielen-nazis-beim-arbeitgeber-melden/)

An den Missständen können wir nichts ändern – gibt es denn irgendeine Partei, die Sie persönlich guten Gewissens wählen würden? Wo sie sagen könnten: die haben einen Plan um den Karren aus dem Dreck zu ziehen? Die können das Schuldenproblem lösen? Sie können höchstens dafür sorgen, dass die länger brauchen um das vorgegebene Ziel zu erreichen.

Ich kann mir viele Dinge ohne diese Finanzeliten nicht erklären. Das Aufkommen der rechten Parteien z.B.: sind die Linken und die Schwarzen tatsächlich so dumm so viele Asylanten reinzulassen, wo sie doch wissen, dass sie das weit mehr Stimmen kosten wird als es einbringt? Es scheint mir eher so als würde jemand sensible Informationen über die handelnden Akteure besitzen und sie dazu "ermutigen", sich dafür stark zu machen. Es ist doch gar nicht so abwegig, solche Vermutungen zu haben, wir wissen, dass die Geheimdienste alles überwachen, deren Funktionäre werden nicht gewählt, wer weiß was die über die Politiker wissen und wen sie an ihrem Wissen teilhaben lassen. Natürlich sind die Politiker selbst schuld, weil sie in dieser Lage sind, aber wahrscheinlich wurden genau die ausgewählt, mit denen man das machen kann. Die Vergangenheit der Grünen dürfte wohl allen bekannt sein – das sind die, die sich heute am stärksten für Asyl und Genderismus einsetzen. Ich glaube nicht an Zufälle.

Erklären Sie mir doch mit logisch korrekten Argumenten, wieso das politische Establishment dieses Land, nein, ganz Europa, destabilisiert, kurz vor Ausbruch der nächsten großen Weltwirtschaftskrise, und welches Interesse die privaten Medien daran haben jeden als Nazi zu bezeichnen der darauf hinweist. Ist die offensichtlichste Erklärung nicht, dass man absichtlich Hass streut und die Öffentlichkeit darauf vorbereitet, das politische System wegzufegen, sobald das wirtschaftliche gescheitert ist? Können die Politiker daran ein Interesse haben, dass ihr System und ihre Posten weggefegt werden?

Kommt drauf an, was man ihnen versprochen hat. Die österr. Grünen habne auch ihre Ideologie verkauft, als sie dem ESM zugestimmt haben! TB

[18:20] Die Finanzeliten haben die totale Kontrolle über die Politik und die Medien. Derzeit lassen sie die demokattischen Systeme sich selbst zerstören, um neue Monarchien einzusetzen. Aber auch diese Finanzeliten unterliegen hier einem Sachzwang: sie müssen dem Volk wieder Gold und Silber als Geld geben, sobald das Papiergeld untergeht. Die Finanzeliten bezeichnen die heutigen Politiker als "erpresste Handlanger". So habe ich es bei einem Briefing gehört.WE.
 

[13:23] jf: Gauck: Wir müssen Nation neu definieren

Ehebaldigst sollten die Deutschen den Begriff "Umgang mit einem Verräter" neu definieren! TB


[10:16] oeconomicus: Grüne Absurditäten aus dem Instrumentenkasten totalitärer Regime

Ihre Forderung: die Beschlagnahme von Ferienwohnungen, welche man für eine kurzfristige Unterbringung von Asylbewerbern nutzen könnte. Nun ist die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung aufgerufen, die juristischen Möglichkeiten zu prüfen und gegebenenfalls ein entsprechendes Rechtsgutachten einzuholen.


Neu: 2015-08-30:

[12:53] Sofort an den Pranger: Caritas-Chef finanzierte Geburtstagsparty mit Spendengeldern

Caritas-Geschäftsführer Rainer Flinks richtete sich ein schickes Büro ein, ließ sich seine Geburtstagsparty und sein MBA-Studium bezahlen und erhöhte schließlich sein Gehalt um 60 Prozent. Die meisten Posten zeichnete er selbst ab.

Das sind die sogenannten Gutmenschen, zu allererst in die eigenen Taschen mit den Spenden- und vor allem Steuergeldern.TB.

[15:00] Für den reicht der Pranger, der wiederkommt, sicher nicht. Da muss es schon ein ordentlich hartes Straflager sein. Dieser Artikel ist ein guter Überblick darüber wie es in solchen Organisationen zugeht: alles für die Chefs und deren Apparat - auf Kosten der Steuerzahler.WE.


[12:40] Kopp: Paradoxe Energie-Investitionen: Das doppelte Spiel des George Soros

Der Spekulant, Investor und vorgebliche Philanthrop George Soros zeigt sich immer wieder für Überraschungen gut. Ausgerechnet er, der Kohle & Co verteufelte und sogar Organisationen und Denkfabriken zum Stopp fossiler Energieträger ins Leben rief, der zuweilen als Guru erneuerbarer Energien bezeichnet wird, kauft nun zum wiederholten Mal in großem Stil Anteile an Kohleunternehmen. Eine Geschichte der Doppelzüngigkeit.

[11:30] Doppeleintrag entfernt.WE.


Neu: 2015-08-29:

[18:00] Leserfrage-DE: Welche Rolle spielen die Oligarchen in unserem künftigen Kaiserreich? (Eliten???)

Nachdem ich eben im USA-Beitrag (14:30) gelesen habe, dass es dort "etwas 400 Menschen (gibt), deren gemeinsames Vermögen Billionen Dollar übersteigt" und dass jene Oligarchen "alle Prozesse hinter den Kulissen leiten", komme ich ins Grübeln.

Weil ich mir Gedanken mache, wie das wohl hier bei uns ist. Sein wird. Wenn dann der Kaiser kommt...

Bisher denken wir ja meistens primär daran, dass mit der Einsetzung des Kaisers als neuer Herrscher "eine neue Zeit" beginnen wird. In der (im gelungenen Falle) die alten politischen und sozialen und gesellschaftlichen Vorstellungen ebenfalls gecrashed worden sind wie der gesamte Wirtschaftsbereich. Das kann relativ schnell gehen, analog einem Dominostein-Effekt, wo ein Stein den nächsten nieder reißt. Wenn man darüber nachdenkt, entstehen Grauzonen einer völlig chaotischen Zeit.

Mir geht es jetzt nicht um die damit verbundene Verelendung von Menschenmassen (wir wissen ja, wie das sich alles entwickeln wird), sondern um die HINTER dem Kaiser stehenden Oligarchen hier in unseren Landen .. und wie diese wohl die Marionetten tanzen lassen werden. Denn der Kaiser alleine kann ja nicht die Geschicke lenken, die in der neuen Zeit zu regeln sind. Es wird von Cheffe immer wieder gesagt, dass es Goldbesitzer geben muss, die den Kaiser finanziell unterstützen. Das versteht sich von selbst: Ohne Geld=Gold läuft nix.

Was mich interessiert -und worüber ich noch nie hier Genaueres gelesen habe- das ist die Zielsetzung dieser neuen "Herrscher". Denn ein Kaiser alleine hat keine Macht, sondern es sind diejenigen, die ihn (finanziell) unterstützen.

Zum einen wird das Interesse darin bestehen, so bald wie möglich eine funktionierende Wirtschaft aufzubauen (Goldbesitzer vor!) und notdürftig die Versorgung jener Teile der Bevölkerung, die zur Arbeit benötigt werden, zu gewährleisten. Rechts- und Ordnungswesen werden altmodisch aber effektiv installiert, so dass ohne langes Gezeter Recht gesprochen und bestraft wird.

Wenn man über den Tellerrand des eigenen Landes hinaus sieht, wird klar, dass es größere Verwerfungen geben wird, was die angrenzenden Länder betrifft. Was ist mit Kriegen? Mit Grenzen sichern? Polizei, Heer usw. werden neuen Instruktionen folgen.

Last but not least stellt sich mir die Frage, wie sich "die" Ausländer in dieser Zeit verhalten werden. Sind alteingesessene Ausländer mit Goldbesitz willkommen, auch wenn sie dem Islam huldigen? Die Vertreibung von Asylanten aller Art, Wirtschaftsflüchtlingen insbesondere, ist ein spezielles Kapitel. Aufgrund Vernetzung in der Bevölkerung inklusive Versorgung mit Waffen wird es hier zu einem Bürgerkrieg ähnlichen Kampf kommen, den eher die aggressiven Flüchtlinge gewinnen werden, denn sie haben nichts zu verlieren. ---- Ist hier ein gegenseitiges Abschlachten eingeplant? WER kann diese Islam-Selbstmörder vertreiben? Wieso sollten sie gehen, bevor sie nicht alles um sich herum zerstört haben?

Man sollte sich das nicht so vorstellen wie in Lateinamerika, wo eine kleine Kaste aus Oligarchen  alles für sich haben will. Diese Eliten kaufen dem Kaiser mit ihrem Gold den heutigen Staatsbesitz ab oder stellen ihm das Gold und Silber gegen Zinsen als Kredit zur Geldausgabe zur Verfügung. Mit einer riesigen, verelendeten Masse werden sie keine Erträge aus ihrem alten und neuen Eigentum erwirtschaften. Daher soll es bereits ein Jahr nach dem Crash starkes  Wirtschaftswachstum geben. Die Leistungsträger sollen da mit profitieren - so wie am Ende der letzten Monarchie. Für die riesige Masse, die heute vom Staat lebt, sieht es dagegen schlecht aus. Diese muss sich umorientieren oder verhungern.

PS zu den Moslems: das was jetzt kommt, wird die alle flüchten lassen oder sie werden vertrieben. Welche Kriterien der Mob da anwenden wird, wissen wir nicht, aber diese dürften scharf sein.WE.


Neu: 2015-08-28:

[20:00] Schnittpunkt2012: Löst die Monarchie die gescheiterte Demokratie ab?

Erlöst uns endlich von der Demokratten-Diktatur!
 

[15:30] Hans-Hermann Hoppe: „Der Staat und seine Bediensteten sind Schmarotzer“

[15:30] Leserfrage-DE: wer kommt nach dieser politischen Klasse:

Hier ist stets davon die Rede, daß nach einem absehbaren Crash, wann immer er kommen mag, mit „eisernem Besen" der sozialistische bürokratische Wasserkopf inkl. der korrupten Justiz (hoffentlich) „ausgemistet" wird - werden muß.

Ich frage mich aber: Welche "unbelasteten" Fachkräfte sollen den Karren denn später überall wieder aus dem Dreck ziehen, wenn nach realistischer Einschätzung inzwischen ca. 80% der Bevölkerung bereits sozialistisch verseucht ist („kollektive Korruption")? Erfahrungsgemäß kommen vermutlich dann doch wieder nur die „Wendehälse" nach oben (siehe Nachkriegsära und Zeit nach Mauerfall 1989).

Eine Politik wie heute wird es gar nicht mehr geben, daher gibt es kaum die Gefahr von Wendehälsen wie nach der DDR. Dann wird der gesamte Staat um 90% reduziert, auch personalmässig. Die Gehälter der verbleibenen Beamten werden viel niedriger als heute sein. Höhere Funktionen werden unbezahlt sein, sie werden als Ehrenämter ausgeübt werden und Adelungen bringen. Diese Personen müssen eigenes Vermögen haben, etwa Gold/Silber.WE.

PS: der Übergang von der DDR auf die DDR war von einem grossen, sozialistischen Staat auf einen anderen grossen, etwas weniger sozialistischen Staat. Diesesmal ist es ein Übergang auf eine kleine, absolutistische Monarchie.WE.
 

[12:47] OE24: Goldenes Ehrenzeichen für Merkel

Am Rande der Westbalkan-Konferenz hat Bundeskanzler Werner Faymann (SPÖ) seiner deutschen Amtskollegin Angela Merkel (CDU) am Donnerstag das Große Goldene Ehrenzeichen für ihre Verdienste ( ??? ) um die Republik Österreich überreicht. Faymann würdigte Merkel als eine zutiefst europäische Politikerin, mit der es stets "eine respektvolle Zusammenarbeit" gegeben habe.

Auch wenn auf Grund einer verfehlten Politik links und rechts Flüchtlinge absaufen und verwesen, so viel Zeit muß sein! TB

[13:18] Der Schrauber zum Ehrenzeichen:

Interessant, für wessen Verdienste Merkel alles Blechplaketten bekommt: Immer für die Verdienst um andere Länder, niemals für Verdienste um das eigene Land.
Im eigenen Land bleibt nur so etwas, wie der Karlspreis und den bekommt man bekanntlich nicht für Verdienst um, sondern ausschließlich gegen Deutschland.
Ansonsten erinnert die Lamettasammlung der aktuellen Despoten verdächtig an die Sammelalben, die frühere Juntachefs sich an die Jacken hefteten. Fehlen nur noch die Schirmmützen.

[13:42] Dazu passend:  Coudenhove-Kalergi-Europapreis fuer Merkel

[14:30] Der Faymann wirft Geld raus und vergibt Orden, wie es ihm beliebt. Rein willkürlich.WE.


Neu: 2015-08-27:

[20:10] Leserzuschrift-LU zu Ludwig XIV. – 300 Jahre nach dem Sonnenkönig

Wollte nur mitteilen, dass auf Arte am 29 und 30 August sehr viel über die Monarchie und den Sonnenkönig ausgestrahlt wird.

Das ist kein Zufall, sondern Monarchie-Werbung. Wir warten auf Kaiser und Könige, die uns von den Demokratten befreien.WE.
 

[16:40] Leserfragen-DE zu Die Handler und die vE:

Ich bin seit langem begeisterter Leser Ihrer Website.
Nun muss ich mal was fragen: Sie schreiben des öfteren „ der und der Politiker wird von seinem Handler genötigt dies und jenes zu tun".
Wer sind diese Handler? Sind diese mit den vE identisch?

Ich freue mich mit Ihnen auf das baldige Ende des jetzigen Verbrechersystems und auf den neuen Kaiser.

Die "vE" sind die "verborgenen Eliten" wie sich sich selbst nennen. Also altes Geld, Adel, usw. Die entfernen gerade das heutige, politische System und setzen wieder Kaiser und Könige ein. Weiter unten dazu mehr. Die operative Ausführung soll bei Goldman Sachs, Geheimdiensten und auch Russland sein. Dort sitzen auch die Handler, die den erpressten Politikern die Befehle erteilen.

So dürfte etwa Putin Befehle an Tsipras gegeben haben. Der gehört auch zu den vE. Der Handler von Merkel war früher der Chef von GS in Deutschland. Man konnte lesen, dass sie ihm gehorchen muss. Manche Handler sind selbst sehr hochrangig.WE.

[19:10] Leserkommentar: Ich kann mir nicht so recht vorstellen, wie ein Handler agiert:

Muß oder kann man sich das Wort Handler und die Person die das macht, wie "ausspionieren/ausspitzeln" wie in der ehemaligen "Stasi" vorstellen ?

Sollte das so sein, so wurde doch durch Merkel/Gauck u.a. dieses "alte Stasi-System" dann weiter in der BRD durch "Handler" weitergeführt oder aufrechterhalten, oder ? Dann waren wir in Deutschland oder der BRD also auch nach dem Mauerfall (nach der
DDR) noch die ganze Zeit in einer Art Diktatur und hatten nie eine Demokratie ?

In diesem Apparat arbeiten viele Personen. Da sind einmal die Geheimdienstler, die Erpressbares über Politiker sammeln, dann gibt es die Drehbuchschreiber und Regisseure. Am Ende der Kette gibt es die Handler (mein Begriff), die die Befehle weitergeben.WE.

[20:00] Leserkommentar: zu den Handlern und Erpressungen:

Wer WE nicht glaubt den bitte ich meiner eigenen sehr kurzen dafür scharfen Logik zu folgen:

- Sie wissen doch nun sicher alle Dank NSA Skandal das Datensicherheit im Netz und am Smartphone nur noch eine Illusion sind
- Wen dem so ist haben unsere "Dienste" all pikanten Daten zu einem Menschen
- konkretes Beispiel aus dem Öffentlichkeit ( ging durch alle MM ) jüngst wurde ein Fremdgeherportal gehackt ... Personendaten die dabei erbeutet wurden wurden ins Netz gestellt
- Es soll zu Selbstmorden in Folge dessen gekommen sein !
- Dies zeigt selbst normalen Menschen ist ihr biederes Image alles das sie es derweil mit was weiß ich welchen Huren oder Strichen wie die Hasen treiben soll der Boss oder die Verwandtschaft tunlichst nicht wissen
- Hieraus und aus noch schlimmeren Vergehen ergibt sich die von WE mehrfach beschriebene Bestechlichkeit , und unsere Politiker stünden nicht vor ihrer Verwandtschaft deppert da sondern vor der gesammten Weltöffentlichkeit ! Enormer Druck für die Psyche, und deren Psyche is so schon zumeist eher labil !!!

Wenn Sie dem soweit folgen konnten werte Leser bitte ich sie noch ein letztes zu Bedenken : Eliten und Investoren des Big Money wählen Ihre Führungsköpfe schon Jahre oder Jahrzehnte vorher aus ( das ist ja seid Jahren allgemeinwissen und keine Verschwörungstheorie mehr , ) und bilden sie aus . Sie können steuern wer es on Board schafft : Beispiel Grüne im entstehen gab es dort unabstreitbar den starken Arm der Partei der "Jugendsex" legalisieren wollte ! Man musste diese Leute nur auswählen - Aus Alkoholiker , Spieler, Süchtler oder Homos erkennt man nach primitivster Durchleuchtung des Privatleben sofort dafür braucht man keine Dienste ... nur ein paar Anrufe . Die Negativauslese nach Erpressbarkeit findet also schon beim suchen von Nachwuchs statt - mal davon ab das solche Leute einem eh in der Regel schon automatisch unreflektiert gewogen sind wenn man Ihnen Zeit ihres Lebens alles bezahlt was auch immr sie wollen !

Daneben gibt es auch noch Leute, die die "Personalauswahl" aus Erpressbaren machen. Wie das genau funktioniert, weiss ich nicht. Offenbar bekommen die Handler den Auftrag, dafür zu sorgen, dass nur bestimmte Erpressbare auf bestimmte Positionen kommen.WE.
 

[09:21] Bild: Obama lobt Kanzlerin Merkel

US-Präsident Barack Obama (54) hat in einem Telefonat mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (61, CDU) Deutschlands Beitrag zur Bewältigung der gegenwärtigen Flüchtlingskrise gewürdigt.

Selbst an der mexikanischen Grenze Mauern bauen und schwerbewaffnete Südstaatler an derselben positionieren aber die Murksel für den täglichen Dauerimport loben! Noch verlogener geht's ned! TB

[10:15] Leser-Kommentar-DE zum Lobama:

Obama, selber inzw. über 800 FEMA-Camps haben, hier in Thüringen (Weimar) aber einen Kranz niederlegen. Und uns hatte man ganz, ganz genau (darauf möchte ich nicht weiter eingehen) in der Schule aufgezeigt, was sich dort abgespielt hatte....


[08:53] homment: Offener Brief an Frau Merkel: Warum verachten Sie das deutsche Volk?

Wir sind ein großartiges Volk. Unsere Kultur, unsere Wissenschaftler, unsere Dichter, unsere Komponisten werden weltweit anerkannt, gelesen und gehört. Aber wir werden von Ihnen nur auf die paar dunklen Jahre der Nazizeit reduziert, für die wir uns ständig verantworten müssen. Wir sind nicht fremdenfeindlich, werden aber als Mischpoke, Rassisten, Pack u. ä. von Ihnen und Ihren Gleichgesinnten beschimpft, wenn wir es wagen, friedlich auf Mißstände hinzuweisen, siehe Pegida.

... während die Straftaten der dauerkrawallenden Antifa's ständig von Ihnen und Ihrem Apparat, welcher von uns finanziert ist, gedeckt werden! TB

[09:33] Leser-Kommentare-DE zum Brief:

(1) Wann begreifen die Muggel eigentlich, dass sie mit Briefen, Petitionen, Demonstrationen, Abreaktionen im Internet, etc... nicht einen Millimeter weiter kommen? Am schlimmsten sind diese devoten Briefchen, die an Politiker, die in Wirklichkeit VERRÄTER sind geschrieben werden. Jede Diskussion müsste doch mittlerweile als totale Zeitverschwendung erkannt worden sein. Die lernen es eben nur mit Gewalt, so war es immer, so wird es immer sein. Bescheuert diese Briefe...

[12:20] Gestern mussten beide Chefs der untergehenden Bundesrepublik gleichzeitig Flüchtlingslager besuchen. Die Systemmedien berichteten eifrigst. Das dürfte der Höhepunkt der "Flüchtlings-Beweihräucherung" durch die Politik sein. Jetzt muss bald die grosse Terrorwelle durch "Flüchtlinge" kommen, sonst geht der psychologische Effekt wieder verloren.WE.

(2) Es stimmt zwar, dass die Adressaten auf solche Briefe nicht reagieren, in Ermangelung an Argumenten.
Nichtsdestotrotz kann man mit solchen Briefen Mitbürger erreichen. Und wenn der Inhalt eines solchen offenen Briefes unwiderlegbar und selbsterklärend ist, dann verstehen es manche hoffentlich und bringen Diskussionen in Gang. Nicht die gegen Denken immunisierten Gutmenschen aber die Menschen die nicht wissen, was sie jetzt denken sollen.Ein sehr wichtiger Diskussionspunkt welchen ich noch nirgends gefunden habe erscheint mir folgender:

Wenn unsere Politiker jeden, der gegen die übermäßige Zuwanderung ist, als rechtes Pack darstellen, welches weggesperrt gehört, dann sollten sie auch so konsequent sein und denselben Ton gegenüber anderen europäischen Regierungen anschlagen, die sich faktisch mit Maßnahmen gegen die Flutung widersetzen. Dann sollen sie bitte diese Regierungen ebenfalls als fremdenfeindliches, rechtes Pack bezeichnen und die diplomatischen Beziehungen abbrechen und diese Länder aus der EU werfen. Solange sie dies nicht tun, ist das ein Beweis für die heuchlerische, verlogene Doppelzüngigkeit, die jeder einfache Mensch kapiert, wenn man ihm diesbezüglich die Augen öffnet. Die Deutschen sind rechtes Pack, nur weil sie sich beschweren, aber für andere Länder gilt Narrenfreiheit, egal, was sie in dieser Angelegenheit tun?

[13:40] Der Silberfan zum Cheffe Kommentar 12:20

Der Terror durch Flüchtlinge kommt in den nächsten Tagen ganz sicher, zum Höhepunkt der professionelle Großterror.
Die Macher werden das jetzt genau durchziehen, die frühere Bettelei der Amis noch keinen Terror zu machen waren aus meiner heutigen Sichtweise Nebelkerzen, man wußte sehr genau, dass man es im September 2015 macht. Die Politiker insb. Merkel und Gauk (was ist mit Siggi?) werden das politisch nicht überleben, so wie man es wollte. IS als einer der Vorboten wurde uns über einige Jahre in seiner totalen Grausamkeit präsentiert und alles passierte genau nach Vorgaben der alten Prohezeihnung die sich ein normalsterblicher überhaupt nicht zusammenreimen kann.

Wir stehen jetzt, obwohl wir schon im Crash sind, unmittelbar vor dem großen Finale und wenn ich mir vorstelle was alles mit diesem Abbruchdrehbuch erreicht und verändert werden soll, dann geht das auch bei mir, der sich schon sehr viel mit dem Systemende befasst hat an die Grenzen. Die Menscheit wird die finalen Events die alles wegbläst nur mit staunen, entsetzen, Nervenzusammenbrüchen und Schocks erleben, das toale Chaos wird losbrechen und die Welt in ein riesiges Schlachtfeld verwandeln, das ist für mich so sicher wie das berühmte Amen in der Kirche.
Das zu überleben, kann man nur mit entsprechenden WIssen und Vorbereitungen. Ich hoffe ich habe nicht wieder zu schwarz gemalt, aber ich sage auch hier, ich kann nichts dafür, denn ich habe mich nur informiert. Hier z.B. hat sich jemand die Mühe gemacht alles in 53 Teilen aufzuschreiben, man muss die einzelnen Artikel unten in das pdf-File umwandeln um den gesamten Inhalt lesen zu können, must read! und viel Glück die nächsten Tage!

http://endzeit-reporter.org/web/wp-content/uploads/2015/01/Segen-oder-Gericht-Teil-50.pdf

[14:00] Ich denke, in diesem gigantischen Systemwechsel-Plan wurde alles auf maximale massenpsychologische Wirkung optimiert. Sicher auch das Timing der Events. Wir haben gestern eindeutig den Höhepunkt der Flüchtlings-Hofierung durch die Politik gesehen. Jetzt muss bald etwas passieren, dass die Politiker wie Volksverräter dastehen lässt - massiver Terror durch Asylanten. Ich selbst bereite mich morgen auf den längerfristigen Umzug in die Fluchtburg endgültig vor, um im Fall einer grossen Terrorwelle, nicht mehr zurückkommen zu müssen.WE.


Neu: 2015-08-26:

[13:50] Mises.de: Die Intellektuellen und der Sozialismus (Teil 1)

[10:30] Geolitico: Wie Politiker uns Märchen erzählen


Neu: 2015-08-25:

[14:40] Der Jurist: Monarchiewerbung auf 3sat:

Werfen Sie doch mal einen kurzen Blick auf das heutige Nachmittagsprogramm bei 3Sat

Die Monachiewerbung kommt hier ganz dick daher.WE.


Neu: 2015-08-24:

[10:15] Silberfan zu Jimmy Savile report 'tears the BBC apart': Victims' fury as findings are secretly handed to Corporation bosses

Bisher hat man die Namen noch zurückhalten können, bald sollte es aber rauskommen, damit wir uns alle übergeben können.

Nicht nur in der BBC dürften Pädophile zu finden sein, in vielen anderen ÖR-Sendern auch. So weiss ich es von meinen Quellen etwa vom ORF. Bald bricht der Damm.WE.
 

[9:00] Leserzuschrift-DE: Geldkoffer aus den USA:

Was mir auf der Seele brennt ist das ich vor Monaten eine Beitrag gesehen habe, aus den USA in dem ein Mitarbeiter eines Ministeriums befragt wurde, warum die Politiker in der EU alles mitmachen was die USA wollen Und der sagte wörtlich das weiß ich ganz genau und es hat mich erschüttert

Wir haben über längere Zeiträume allen Politikern Koffer voll Geld geliefert. „Also es wurden Koffer voll Geld nach Europa gebracht um die Politiker zu kaufen."

Dieses wurde ganz offen so gesagt, mir wäre benahe das Mittagessen aus dem Gesicht gefalllen. Seit ich bei Ihnen täglich lese bleibt mir die Sendung immer im Hinterkopf und erklärt mir immer mehr Was hier läuft.

Soetwas wurde mir auch von meinen vE-Quellen bestätigt. Nicht alle Politiker werden so bestochen, viele werden erpresst. Aber auch die Annahme nur eines Geldkoffers macht die nachfolgende Erpressung möglich.WE.

[9:30] Der Schrauber: Diese Methoden sind das Eine, eine einfache Variante ist auch die Negativauslese.

Es ist auffällig, daß immer mehr völlig lebensuntüchtige Hochgradidioten nach oben kommen, das einfache Palavermentsstimmvieh kann bestenfalls dummschwätzen und begreift einfachste Zusammenhänge nicht. Und zwar weder technisch, noch wirtschaftlich.
Ohne ihr Abgeordnetenmandat nicht einmal als Putzhilfe geeignet ist der normale Standard, wenn akademischer Grad, dann bürokratisch-sektiererisch derart verblödet, daß ebenfalls nichts geht.
Diese Leute hält man ganz einfach mit der puren Existenz auf Linie: Der Verlust von Mandat oder gar Amt bedeutet völligen Absturz.
Eine derartige Erpressung geht natürlich nur mit Volldemokraten aus Massenparteizüchtung.
Ein Leben nach dem Palaverment wird zusätzlich nur dann in Aussicht gestellt, wenn man während der Stimmvieh- und Funktionselitenkarriere ergeben und linientreu ist. Dann gibt es später auch Posten in der Wirtschaft oder Mandantschaften für eine weitere nutzlose Anwaltskanzlei.
Für die wirklichen Entscheider ist das daher keine Negativauswahl, sondern Idealbesetzung.

Ja, wenn man die Demokratten weg haben will, sind sie die Idealbesetzung. Es ist klar zu sehen, dass nur erpressbare oder bestochene Kreaturen auf bestimmte Positionen kommen, wie das gemacht wird und wer es macht, ist mir leider nicht bekannt.WE.


Neu: 2015-08-21:

[08:32] Bürgerstimme: Weltpolitik und das Spiegelbild der Gesellschaft

Erdvölker scheinen keinesfalls nur traumatisiert, viel eher leben sie in Trance, gleichen Komapatienten. Egal wie dramatisch weltpolitische Abläufe, Bürger gehorchen, gehen ihrer Sklavenarbeit nach, leisten kaum Widerstand außerhalb des altbekannten Stammtisches. Warum? Ganz einfach, vielen fehlt Mut, Kraft sowie Herz, derzeitigen Systemen entgegenzutreten.


Neu: 2015-08-20:

[19:02] jf: „Man kann die Nation nicht unter den Teppich kehren"

Nachruf Egon Bahr! Ich hab' ihn - obwohl Sozi - als sehr interessanten Zeitgenossen empfunden. Seine Erklärungen der 60er und vor allem der Zeit vor der Wende, haben viel zu meinem Weltbild beigetragen! Wahrscheinlich der spannendste deutschsprachige Sozi - zumindest für mich! TB


Neu: 2015-08-19:

[20:15] Focus: Schäuble zu Spendenaffäre: Es gab keine geheimen Spender - aber schwarze Kassen

Leser-Kommentar-DE:
jetzt fehlt noch die Geschichte der Gründung der CDU mit gewissen Geldern und die Finanzierung mit Geldern Stichwort: Villa Octogon, von den toten Zeugen damals im Rahmen des Untersuchungsausschuss wollen wir mal gar nicht Reden.
Alles muss raus.

Dass der Schäuble eine skrupellose Krätzn ist, beweist alleine seine heutige Griechenland-Abstimmungsrede! Der wird sich noch wundern! TB

[21:00] Hoffentlich erfahren wir bald, warum er wirklich im Rollstuhl sitzt.WE.


Neu: 2015-08-18:

[15:02] Blick: Merkel holt ihren Berner Doktortitel ab

Kommentare beachten!


Neu: 2015-08-16:

[12:48] contra-magazin: Schäuble belügt die Völker Europas und den Bundestag

[10:55] kopp: So betrügt die Bundesregierung die Bürger ‒ ein Geheimdienstbericht

Ganz Deutschland ist abgelenkt. Jede Gemeinde, jeder Bürger schaut derzeit nur auf die Flüchtlingsströme. Das freut die Bundesregierung. Denn so kann sie die Bürger gleich auf der nächsten Ebene betrügen – und zwar bei der »Energiewende«. Für den Atomausstieg zahlen die Deutschen jetzt einen immer höheren Strompreis. In aller Stille werden entlang unserer Grenzen neue Atomkraftwerke gebaut. Und dafür bezahlen sollen ...

[15:10] Dieses Hochspannungskabel entlang der Nordstream-Pipeline dürfte in der erforderlichen Kapazität technisch nicht möglich sein. Daher habe ich diesen Artikel gestern nicht gebracht.WE.


Neu: 2015-08-14:

[16:15] Leserzuschrift-DE: die Monarchiewerbung wirkt bereits:

Ich hatte diese Woche auch ein interessantes Gespräch mit einer Freundin. Ich spreche bestimmte Themen nicht mehr an (Realitätsverweigerer), diesmal ging es allgemein um Asylenten, Politiker usw., da sagte sie plötzlich von selbst aus heiterem Himmel: In einer richtigen Monarchie wäre manches anders. Mich hat's fast vom Stuhl gehauen. Ich habe dann nur nachgeschoben: Ja, die Politiker sind gar keine Experten und denken nur in 4-Jahres-Zyklen bis zu nächsten Wahl. Ein Monarch wurde sein ganzes junges Leben für diesen Job ausgebildet und ist dann sein ganzes restliches Leben lang dran, der kann nicht nach der nächsten Wahl verschwinden und andere die Suppe auslöffeln lassen, der muss selbst dafür grade stehen. Und er will das Land seinem Nachfolger anständig übergeben können. Ein Monarch würde vermutlich mehr an sein eigenes Land und Leute denken als an andere. Sie hat mir ohne wenn und aber einfach zugestimmt. Ich habe nicht gefragt, wie sie jetzt darauf kam, aber kann eigentlich nur diese subtile Monarchiewerbung in den Medien sein. Scheint zu wirken.

Da kommt noch viel aggressivere Monarchiewerbung.
 

[09:17] mises: „Die größte Täuschung der Menschheitsgeschichte"must read!!!

Die Täuschung besteht darin, die Menschen in dem Glauben zu lassen, dass es so etwas wie legitime Herrschaft geben kann und Herrschaft über sie sinnvoll, moralisch und richtig ist. In Wahrheit ist sie aber nichts dergleichen. Sie ist vollkommen unlogisch – man kann sie über mehrere rationale Wege widerlegen -, hochgradig unmoralisch und unvorstellbar destruktiv.

[10:20] Siehe auch den heute geposteten Tögel-Artikel. Die Libertären sind zwar sehr gut in der Beschreibung der Mängel des Sozialismus, Lösungen haben sie meist keine anzubieten.WE.

[11:57] Leser-Kommentare-DE zum blauen Cheffe-Kommentar:

(1) Ihr Kommentar von 10:20 Uhr ist vielleicht etwas missverständlich. Die Libertären brauchen keine Lösungen für die Mängel des Sozialismus anbieten, man würde ja nur am bestehenden Krebsgeschwür herumdoktern. Der Sozialismus muß ersatzlos entfernt werden. Das ist die Lösung. Dann kann die Natur auch wieder regulierend eingreifen.

(2) Lösung? zu welchem Problem? Zum Staat? zum Sozialismus? zur derzeitigen Situation? Ist nicht Freiheit die Lösung? Verhalte dich frei, so wirst du frei, oder?
Jeder wirft dem anderen einen Denkfehler vor. Haben wir nicht somit alle einen Denkfehler? Auch die Libertären haben einen solchen. Nämlich die absolute Freiheit aus deren Sichtweise. So funktioniert aber die Welt nicht. Wir sind viele, wir sind verschieden und wir mögen auch frei sein, aber nicht alle sind damit glücklich. Manche können frei wählen, manche können das nicht. Die Freiheit eines Libertären liegt in der totalen Selbstbestimmung, oder? Die Freiheit eines Sklaven liegt in der freien Wahl seines Herren. Der Libertäre wäre damit unglücklich, der Sklave aber nicht. Was macht ihn zum Sklaven? Entweder ein gewaltvoller Einfluss von außen oder er sich selbst. Man kann die Freiheit eines Adlers nicht einer Wühlmaus aufzwingen oder anders gefragt "ist eine Antilope die Sklavin der Löwen?" Was des einen Glück ist des Anderen Verderben.

Wenn wir doch alle miteinander die Welt einfach ließen wie sie ist würden wir alle unseren Platz finden. Der Herrscher kann die beherrschen die beherrscht werden wollen und die Freien können frei sein. Der Voluntarismus. Ist das die Lösung? ...und wieder ein totalitärer Lösungsansatz, der nicht realistisch ist. Meines Erachtens ist die einzige Lösung die die Welt zu durchschauen und zu akzeptieren wie sie ist, nämlich so wie sie jetzt ist ....und in 50 Jahren ist sie eben anders.

[14:00] Die Libertären glauben, dass man gar keinen Staat braucht, dass alles über Verträge geregelt werden kann. Dann herrschen die Verbrecher.WE.
 

[08:43] Leser-Kommentare-DE zum Züchtigungsrecht:

(1) Sie reden immer von einem "Züchtigungsrecht" an den heutigen selbsternannten "Eliten" nachdem das System zusammengebrochen ist. Wie habe ich mir das konkret vorzustellen? Nach allem was uns dieses Pack angetan hat würde ich mich gerne bei denen revanchieren und das wäre wahrlich kein Kindergeburtstag für den Delinquenten. Um dem Abschaum dieses Systems meine tiefe empfundene Dankbarkeit ausdrücken zu können müssen diese tunlichst "unbenutzt" sein, d.h. wenn sich der Vollstrecker bereits an denen ausgetobt hat wäre das meiner Ehrerbietung zumindest abträglich. Könnte man sich nicht einen besonders Verachtenswerten oder ein paar von denen reservieren lassen?
Da Sie ebenfalls davon ausgehen das diese Clique an Hochverrätern praktisch als vogelfrei erklärt wird kämen für eine Reservierung sowieso nur diejenigen in Betracht kommen die es bis in ein Gefängnis geschafft haben. Ich könnte mir bei den übelsten Fällen auch die Übernahme einer Pflegschaft vorstellen, ei was wäre das ein Spaß.

Ansonsten hoffe ich das Sie mit Ihren Kommentaren recht behalten das dieses dekadente System mit all seinen widerlichen Protagonisten beseitigt wird und wir eine Monarchie mit ethischen und moralischen Grundfesten bekommen, in der Leben wieder lebenswert wird. Die Hoffnung stirbt zuletzt.

Bei allem Verständnis für Ihre Gefühle. Rache ist der feuchte Traum der Feigen. Anstatt nacher, wenn der Umsturz getan ist, Rache zu übern, schreiten sie besser jetzt zur Tat und beschleunigen sie aktiv aber möglichst gewaltfrei den Umbruch! TB

[10:20] Warum soll sich das Volk von der heutigen politischen Klasse nicht an dieser in den Straflagern mit der Peitsche rächen? Laut meinen Quellen soll das möglich sein.WE.

[10:38] Leser-Kommentare-DE zum blauen Cheffe-Kommentar:

(1) Weil dann die Quellen, die kommenden Machthaber, aber auch die Menschen, die das tun...keinen Deut besser sind als die jetzigen Funktionseliten.
Rache ist ne ganz niedrig schwingende Eigenschaft, macht das Ganze nicht besser UND ist nur für die was, die jetzt nicht "den Arsch in der Hose haben" (Entschuldigen Sie bitte den Ausdruck!) klar Stellung zu beziehen und ihre Meinung zu sagen.

[10:37] Habe schon öfters gesagt, die Art und Weise wie man sich gegenüber ehemaligen Politverbrechern benimmt, legt den Grundstein für die Moral der neuen Gesellschaft. Denkt doch an Rumänien! TB

(2) Gewalt erzeugt Gegengewalt, aber Wahrheit triumphiert über Lüge: http://dzig.de/search/node/Gewalt

[10:35] Leser-Kommentar-DE zum Beitrag von 08:43 Uhr

Es gibt sicher genug Frustrierte, die sich abreagieren werden. Besser wird es sein, fuer die bevorstehende schwere Zeit vorbereitet zu sein, damit man überlebt und dann auch einen besseren Start hat. Der Schreiber sollte sich mal Aufnahmen ansehen was gerade in Frankreich passierte und dann über legen, ob es so klug ist, bei noch mehr Chaos einfach mitzumachen. Das tun nur die Dummen.

[10:54] Der Silberfuchs zum Leser von 08:43 Uhr

Auch ich hege einen ausgewachsenen Groll gegen diese alte Politverbrecherkaste und deren Parteien-Büttel in den Beamtenstuben. Aber ich fürchte, in der Zeit nach dem Euro keine Zeit für noch so subtile Züchtigungen zu haben und auch kein Geld für deren Vollstreckung ausgeben zu können, denn es scheint mir viel lohnender, sich um seine eigenen Geschäfte zu kümmern. Man überlasse das Feld der Rache lieber den plötzlich Enteigneten, denn diese werden zunächst sowieso nicht wissen was sonst noch zu tun wäre und deshalb stumpf aber effektiv ausradieren was weg muss.

[11:40] Der Silberfan zum Züchtigungsrecht:

Ich denke wie WE ja schon weiter. Es liegt nicht in der Natur des Menschen anderen Schaden zuzufügen, damit sind wir uns wahrscheinlich alle einig. Das jetzt darüber diskutiert wird, ob man ein Züchtigungsrecht an Politikern oder anderen Personen haben wird, ist aber derzeit noch deshalb umstritten, weil noch alles irgendwie im humanen Rahmen gehalten wird. Das Verlangen nach Rache oder eben Züchtigung entsteht erst, wenn einem etwas weggenommen wurde, z.B. durch einen Terroristen der als Asylant von den verantwortlichen Politikern ins Land reingelassen wurde und einem Familienangehörigen den Kopf abgeschnitten hat. Was verspürt man da als Angehöriger? Verzeiht man dem Terroristen der es getan hat, dem Politiker der es zugelassen hat? Keine Wut, keine Emotionen, kein Verlangen nach Vergeltung? Was wenn plötzlich das gesamte Vermögen
weg ist, weil die Politiker es den schufftenden Sklaven gestohlen haben?'

Einfach gefallen lassen, weil es so ist und man nichts machen kann? Keine Wut, kein Hass auf die Verantwortlichen die mit gebetsmühlenartigen Versprechungen die Rettung der Vermögen verhindert hat? Ich kenne das Gefühl sehr gut, dass man mir materiellen Schaden zugefügt hat, mich körperlich misshandelt hat und ich keine Entschädigung dafür erhalte, aber gleichzeitig erleben muss, wie die die mir das angetan haben für ihr Verbrechen fürstlich belohnt und öffentlich als Koryphäen hofiert werden und ich selbst als Spinner abgekanzelt werde. Das da keine Freude aufkommt ist doch nur logisch und das ich mir natürlich Gerechtigkeit wünsche oder gewünscht habe aber diese in einem Unrechtsstaat nicht ermöglicht wird schürrt ja geradezu Rachegelüste. Ich denke wenn die menschlichen und finanziellen Verluste kommen, wird über das Züchtigungsrecht (Vergeltung) ganz anders nachgedacht als heute. Denkt in die brutale Zukunft und daran was die Opfer tun werden, wenn sie das liebste in ihrem Leben verloren haben.

[14:00] Es kommen jetzt Sachen, die kann sich der Normalmensch gar nicht vorstellen. Die Volkswut wird extreme Ausmasse annehmen.WE.


Neu: 2015-08-13:

[10:50] Diese Organisation verschwindet auch: Studie: OECD fordert strengere Besteuerung von Reichen


Neu: 2015-08-12:

[18:58] quer-denken: Die deutsche Kanzlerakte im russischen Fernsehen

Die 65-Jahre-Schweige-Front zerbricht! Lässig! TB


Neu: 2015-08-11:

[19:15] Leserzuschrift zu So urlauben Merkel, Gabriel & Co. | Politiker in den Sommerferien

Das werden wohl deren letzte Ferien sein. Hat der Cameron auch so eine Fluchtranch in die er gehen darf, wenn er brav gehorcht?

Ja, der letzte Urlaub als Politiker. Ich denke, dass nur wenige Regierungschef eine Fluchtranch haben, in die sie aber nur ziehen dürfen, wenn sie brav sind. Cameron hat vermutlich auch eine. Hollande vermutlich nicht, denn diesen musste man mit der Veröffentlichung seiner Seitensprüngen per Motorroller strafen, weil eben nicht brav war.WE.
 

[11:41] Leser-Zuschrift-DE zur Ust-Befreiung von kommunalen Unternehmen:

ich blätterte gerade die DHZ (Deutsche Handwerkszeitung) durch. Schon auf Seite 1 prangt der Leitartikel, der den kommunalen Unternehmen einen Umsatzsteuervorteil einräumen soll. Und zwar die kompletten 19%. Somit werden kommunale Unternehmen sich erst recht auf dem freien Markt breit machen. Das die Privatwirtschaft abgewürgt werden soll ist klar. Natürlich sind nur staatliche Unternehmen gut.
Somit, sollte das durchkommen, haben die Politiker nun endgültig die Handwerker gegen sie. Wer bringt nur solche perfiden Ideen in Umlauf. Bisher habe ich das "Politiker müssen sich unbeliebt machen" für ein Bla Bla gehalten. Aber so langsam bekommt das überall Methode. Sei es hier im Handwerk, bei der Asylpolitik, der Meinungsfreiheit, EU usw. Ich freue mich auf den Herbst.

Sie wollen eine Art Nordkorea aus uns machen - nur, dass die in Nordkorea eine fette Gottheit zwangsweise anbeten - wir halt einen fetten Erzengel. Und Nordkorea wird nicht mit Traumatisierten zwangsbeglückt! TB
 

[09:32] moz: Preußen-Prinz jetzt Pfarrer in Brandenburger Gemeinde

Birkenwerder (MOZ) Zaghafter Beifall erklingt, als die Kinder singen. Die Anspannung weicht aus dem Gesicht des neuen Pfarrers. Philip Kiril Prinz von Preußen hat gerade seine Predigt beendet, seine sechs Kinder singen mehrstimmig ein englisches Loblied und die Gemeinde klatscht dankbar.

[10:06] Dazu passend: »Heimat und Zukunft in einem neuen Licht«
 

[10:46] Leser-Kommentar-CH zur gestrigen Beitrag "nach der Demokratie kommt...":

Klar die Demokratie versagt immer....tz,tz,tz. Dann erklären sie mir einmal weshalb in der Schweiz die Demokratie von 1291 bis zu den napoleonischen Feldzügen gehalten hat? Das Grundübel an der Demokratie ist die schleichende Sozialisierung die ab 1900 zu greifen begann. Das Problem der französischen ,deutschen und der österreichischen Demokratie ist, dass die Menschen in dem Land nie für ein eigenes Land gegen die Obrigkeit wie die Schweizer gekämpft haben. Sie hatten vorher immer eine Leitfigur die den Weg vorgab. Was war die Folge? Unfähige Politiker wollten die Länder regieren, mangels an Wissen und Intuition, aber hauptsächlich in Unwissenheit der gewachsenen Strukturen (vE welche immer im Hintergrund die Fäden zogen und ziehen) immer zum Scheitern verurteilt.
Die Schweiz ist vermutlich auch zu klein gewesen, um im Ränkespiel der vE je eine wirkliche Rolle gespielt zu haben. Die Politiker der Nachkriegszeit sind dann der amerikanischen Machstruktur und deren Vorgaben erlegen. Zum Abschluss sind wir doch alle Marionetten in einem aberwitzigen Theaterspiel.

Ich kann dem Leser  nur zustimmen. Ich bin auch ein Demokratie-Skeptiker! Habe aber lange genug in der Schweiz gelebt um zu erkennen, dass eine bottom-up-strukturierte Regionale Demokratie durchaus funktionieren kann. Nur, unsere europäischen Demokratten würden das nie zulassen! TB

[14:10] Demokratie und Goldstandard sind durchaus vereinbar, aber die heutige Wohlfahrts-Demokratie passt nicht dazu, Daher muss auch die Schweiz Teil einer absolutistischen Monarchie werden.

PS: im gestrigen Posting über Rubensteins Buch schreibt der Autor, dass weltweit Monarchien kommen sollen, finanziert durch Rothschilds Gold. Etwas Ähnliches, aber nur für Europa habe ich bei meinen Briefings auch gehört.WE.


Neu: 2015-08-10:

[19:00] Prophezeiungs-Forum: Rubensteins Buch

Es gibt auf dieser Welt zwei Machtzentren, die zum Teil zusammenarbeiten, andererseits aber auch unterschiedliche Ziele verfolgen. Man kann sagen, ihre Ambitionen decken sich nicht hundertprozentig. Das eine Machtzentrum lässt sich unter dem Oberbegriff „Rockefeller" zusammenfassen, das andere Machtzentrum operiert unter dem Oberbegriff „Rothschild".

Ob es sich wirklich alles so verhält, wie die Verschwörungstheoretiker behaupten, weiß natürlich keine Sau. Aber ich wollte es nur mal kurz zusammenfassen. Aber wenn das alles stimmen sollte, dann kann man folgendes voraussagen: Da das Fiat Money System keinerlei Zukunft hat, wird auch das Rockefeller-Zentrum bald Bedeutung verlieren. Auf die USA und den Dollar kommen schwere Zeiten zu. Die neue und dann wahrscheinliche alleinige Ordnungsmacht auf diesem Planeten sind dann die Rothschilds mit ihren neuen Goldgravitationszentren Russland, Indien und China. Mit Zaren, Kaisern und Königen.

Was hier geschrieben wurde, stimmt im Wesentlichen: "Rockefeller" steigt ab, "Rothschild" steigt auf. Nur der Zeitrahmen im Buch stimmt nicht.WE.
 

[18:15] Leserzuschrift-DE: nach der Demokratie kommt die Monarchie:

Vor wenigen Tagen unterhielt ich mich mit einer Freundin, die studierte Historikerin ist. Ohne das ich vorher das Thema berührt hätte, erzählte sie, daß ihr alter Professor an der Uni Oldenburg sie gelehrt habe, daß die Demokratie immer das letzte Glied einer gesellschaftlichen Entwicklungskette sei. Danach käme nach einem Zusammenbruch immer eine Monarchie. Auf meinen Einwurf, daß das jetzt wieder soweit zu sein scheine, stimmte sie dem vollkommen zu.
Ich muß dazu sagen, daß diese Freundin bestimmt keine Hartgeld Leserin ist, noch sich für solche Themen interessiert.

Auch diesesmal wird es so sein.

PS: ich war heute Nachmittag beim Zahnarzt, weil mir eine Zahnkrone herausgefallen war. Eigentlich wäre ein Implantat notwendig gewesen. Also habe ich den Zahnarzt gebeten, die Krone wieder einzuzementieren. Das Implant wird dann erst in der Monarchie gemacht, wenn die Verhältnisse wieder stabil sind.WE.
 

[17:50] Cartoon - die Aussage stimmt: Pädophile Politiker

[12:07] blick: Europapreis für Mario Draghi

Draghi? Preisverleihung? Ascona? Dachte immer Volksschädlinge würden in Aachen ausgezeichnet werden! TB
 

[08:45] krisenfrei: Irrt Herr Eichelburg?

...Kommt zu dieser Gemengelage der Totalzusammenbruch des Finanzsystems, wird jeder Retter, ob Kaiser, Diktator oder General, begrüßt werden. Ein General oder Diktator hätte wohl weniger eine Chance als ein Kaiser, der als Hoffnungsträger eher akzeptiert würde.

[9:15] Nein, Herr Eichelburg irrt nicht. Der Herausgeber des Blogs wurde von mir verwarnt, solche Artikel lieber vorher mit mir abzusprechen.WE.


Neu: 2015-08-09:

[19:00] Tomorden: 25 Argumente für die Monarchie

[09:34] Blick: Seine Grossmama war die Kaiserin

Astrid von Stockars Gast auf der heutigen Sonntags-Fahrt ist ein Kavalier der alten Schule. Prinz Michael von Liechtenstein spricht über seine Grossmutter, Kaiserin Zita, Umgangsformen und Traditionen.

Leser-Kommentar-CH:
Die Werbung der Monarchen scheint auch in der Schweiz angekommen zu sein.

[13:15] Ganz klar ist das Monarchiewerbung, aber noch dezent. Man kann aus diesem Interview 2 Dinge herauslesen: es wird wieder einen Kaiser geben und das Fürstenhaus Liechtenstein wird die Deutschschweiz übernehmen.WE.

[17:20] Leserfrage-DE zu Unterfürsten im Reich:

Im neuen Kaiserreich soll es ja sog. Unterfürsten geben. So wird wahrscheinlich der von Liechtenstein ein Unterfürst für Deutschschweiz, der Hohenzollern ein Unterfürst von Norddeutschland etc.
Wie sieht es eigentlich mit den Königshäusern in Niederlande, in Belgien und Dänemark aus? Teile dieser Länder kommen ja zum Kaiserreich, aber was wird aus den jetzigen Royals? Wird man diese auch als Unterfürsten einsetzen oder werden diese "ersetzt"?

Namen erfahre ich von meinen Quellen nicht. Das Haus Liechtenstein ist das Einzige, das sich bisher geoutet hat. Aber eine gewisse Vorliebe der Königsmacher zu den traditionellen Häusern wie Habsburg & Bourbon auf der obersten Ebene ist zu sehen. Also sollte es auf der Ebene darunter auch so sein.WE.


Neu: 2015-08-07:

[20:00] Die UNO muss auch weg: Die früheren »Millenniums-Entwicklungsziele« der Vereinten Nationen sollen durch die »Nachhaltigen Entwicklungsziele« abgelöst werden

[08:08] krisenfrei: Sind wir nur noch von medialen und politischen Psychopathen umgeben?

Diese Psychopathin ist nicht nur irre, wie Uli Gellermann (s. Video unten) es bezeichnet, sie ist geistesgestört und eine pathologische Lügnerin, die umgehend in eine psychiatrische Behandlung gehört. Ihr Reden und Handeln steht im krassen Gegensatz und ist als pathologisch zu bezeichnen, wobei schizhophrene Elemente erkennbar sind.

[10:10] Hier erkennt man schön, wer in der Demokrattie noch aufstiegt: Psychopathen, meist erpressbar.WE.


Neu: 2015-08-06:

[19:40] Leserzuschrift zur Zerstörung kultureller Werte:

Beim Lesen der heutigen Kommentare, fiel mir wieder eine leider wahre Begebenheit ein:
Mein Ur-Grossvater hatte in den 20 er Jahren wertvolle Holz-Schnitzereien aus einer brennenden Kirche unter Einsatz seines Lebens gerettet. Als Dank für die Rettung durfte er mit bischöflichem Segen ein mittelalterliches Relief selbst behalten. Dieses stiftete mein Großvater dann der örtlichen Kirchengemeinde , wie im Testament verfügt mit dem ausdrücklichen Wunsch, dass es zur Erinnerung an die abgebrannte Kirche in der Gemeinde erhalten und ausgestellt werden sollte. Als die Kirche dann in den 80 er Jahren renoviert wurde, erfuhr mein Vater mehr durch Zufall, dass das Relief auch renoviert werden soll. Als es zurück kam, untersuchte er es und stellte damals fest, dass es nicht mehr das Original war , sondern eine billige Kopie (Abdruck aus aus gegossenem Material). Als er sich beim Pfarrer beschwerte wurde er auf den Bischof in Würzburg verwiesen. Bei einer Audienz zum Thema erzählte man ihm, dass Relief wäre viel zu wertvoll, um es erneut  der Witterung auszusetzen zu können und man würde es jetzt in Würzburg in einem Museum bewundern können. Aller Protest dagegen und mit Verweis aufs Testament half nichts. Einige Jahre später war mein Vater in dem besagten Museum und wollte erneut mal das Relief anschauen. Aber: Es war nicht mehr da. Alle angeblichen Nachforschungen und Recherchen zusammen mit dem Museumsleiter verliefen zunächst im Sand. Am Ende hieß es dann vom bischöflichen Büro offiziell bescheinigt, man musste es notgedrungen verkaufen, da der Erhalt teurer gewesen wäre, als der Wert. Und der Erlös hätte gerade mal die Kosten der Kopie für die Gemeinde erbracht.

[20:00] Da haben die Ober-Pfaffen den Erlös vermutlich privat eingestrichen. Weil Geheimdienste solche Sachen wissen, müssen die Ober-Pfaffen heute gehorchen.WE.
 

[19:22] RT: Der etwas andere Kriegsschausplatz – Ex-NATO-Generalsekretär Rasmussen wird hochbezahlter Goldman-Sachs-Berater

Goldman Sachs Direktor Martin Hintze hat öffentlich bekannt gegeben, dass der ehemalige NATO-Generalsekretär und Ministerpräsident Dänemarks Anders Fogh Rasmussen als „Kommunikationsberater“ für das  Investmentbanking- und Wertpapierhandelsunternehmen tätig sein wird. Man erhofft sich von ihm „einen Imagegewinn“ für das Unternehmen.

[19:39] Leserkommentar:

"Man erhofft sich von ihm „einen Imagegewinn“ für das Unternehmen." Na der Imagegewinn ist doch schon da, erst mit Kanonen auf Spatzen schiessen und dann mit Geld auf die Untertanen, wenn das mal kein Aufstieg ist!

[19:44] Weiterer Leserkommentar:

Ob EU, IWF, Goldman, NATO, "demokratische" Parteien u.a.: Hier wurde Inzest schon vor langer Zeit legalisiert!

[20:00] Rasmussen verkauft sicher sein Wissen über andere Politiker. GS ist ja die "Steuerzentrale".WE.


[17:27] auch wieder wahr: Warum Heiko Maas zurücktreten müsstemust read!

[19:08] Der Schrauber:

Worüber philosophiert der da eigentlich so lange? Über etwas, das es laut Gesetz (!) in Deutschland gar nicht gibt:
Die unabhängige Justiz!
Da kann irgendwas im GG stehen, das ist irrelevant. Warum? Weil das GG immer im Absatz 1 etwas gewährt und das im Absatz 2 einschränkt durch die allgemeine Geschwätzgebung.
So ist z.B. die Staatsanwaltschaft in DE weisungsgebunden, das heißt, untersteht, nach oben gestaffelt letztendlich dem Justizminister.
Das ist nicht unabhängig, sondern gesetzlich geregelte Abhängigkeit, die sich nur wenige Diktaturstaaten erlauben.
Die Richter werden von den Schwatzbuden/Parteien bestimmt/gewählt.
Polizeibehörden werden eindeutigst durch Parteibuchmitgliedschaften geleitet.
So quengelten schon vor langer Zeit die Grünen im Münsterland nach einem grünen Polizeipräsidenten, die Staatsanwaltschaften werden immer nach politischem Proporz geleitet um die wichtigsten Richtlinien nach aktueller Doktrin zu verfolgen. Und über die Richter, bis hoch zur obersten Rotfracksause in Karlsruhe sind eh links durchgegendert und nach Partei und politischer Zuverlässigkeit ausgesucht.
Das alles ist klar und sogar geschwätzlich geregelt.
Die Grundannahme irgendeiner unabhängigen Justiz usw. des Autors ist also völlig falsch, aus Naivität oder Berechnung.
Daher braucht Maas nicht zurückzutreten, das System müßte zurückgetreten werden. Zurück in die Hölle.
Was aber an der ganzen Geschichte wirklich eine Mordsgaudi ist:
Hier sieht man eindeutigst, wie dekadent überreizt dieses System mittlerweile in seiner vollständig durchknallenden Überregulierung und PC ist: Die Funktionäre aller Kategorien beharken sich und zerfleischen sich.
Das Ganze aufgehängt an einer offensichtlichen Drehbuchkampagne. Nämlich ein untergeordneter Links-grün Blogger, der erkennbar zum System gehört, sogar schon Preise bekommen hat, dafür daß er gezielt und korrekt desinformiert (Stichwort NSU), wird rausgepickt um eine sagenhafte Schmierenstory um Justizpossen und Politpenetranz der Sonderklasse abzuziehen, für eine totale Nebensächlichkeit.
Hier ist wirklich eine Drehbuchaktion im Gange, die zum Kapitel "die Politik soll sich zerfleischen" gehört.
Die Show ist auf jeden Fall lustig und zeigt, was für Charaktere die Volldemokraten wirklich sind. Hinterhältige, feige und vor allem auch völlig unfähige Ratten. Nichts Anderes.
Zurücklehnen und genießen, wenn die Ratten sich gegenseitig in die Weichteile beißen!


[11:10] Gerhard Breunig: Demokratische Defizite - Wahlen

Als Betrachter des Geschehens von der Außenlinie erkennt man sehr gut, dass sich dieses System längst überlebt hat und in eine Phase übergeht, die mit Demokratie nichts mehr zu tun hat. Die „Gewählten" haben sich schon viel zu weit von den „Wählenden" entfernt, als dass dieses System noch einen wirklichen Sinn ergäbe. Wer heute immer noch zur Wahl geht, der tut das in der Regel, um sich das Geld des Staates in die eigene Tasche zu wählen. Die Partei mit den größten Wahlversprechen für die größten Interessengruppen gewinnt in der Regel den Wettlauf der Sozialisten um den lukrativsten Parlamentssitz. Das Belohnungssystem für die vom System abhängigen Sozialjunkies läuft indessen immer mehr aus dem Ruder – wird immer unbezahlbarer. Die Verlierer sind stets diejenigen, die solche großzügigen Wahlgeschenke am Ende erwirtschaften und bezahlen dürfen. Das bemerken inzwischen immer mehr Bürger.

Dieses System muss weg, her mit der Monarchie!


Neu: 2015-08-05:

[12:54] Demontage? European bloodlines face end-time vortex of exposure

[13:50] Nicht alles im Artikel stimmt, aber dass einige Königshäuser in Europa gerade demontiert werden, sieht man auch so.WE.
 

[10:10] youtube: Merkel: Wir Deutsche haben keine Recht zur Demokratie auf Lebenszeit

Aus dem Jahre 2010 - und trotzdem haben die Deutschen 2013 wieder gewählt. Weiß nicht, wie oft man solche Ausschnitte noch bringen muß, bis der Schafsmichel endlich erwacht! TB

[10:30] Von dieser Demokrattie haben wir inzwischen genug und die Merkel hat auch keinen Rechtsanspruch darauf, ewig da oben zu sitzen. Wird sie ihr Exil bekommen?WE.


Neu: 2015-08-03:

[12:30] Der Weltherrscher: Brief eines superreichen Plutokraten an den Pöbel … an SIE

[14:00] Leserkommentar-DE:
Wenn dem wirklich so ist, wie in dem Brief, dann hilft uns der Kaiser und die Entfernung des gesamten Politikergeschmeiß, sowie die Reduktion des Beamtenstaates auch nicht viel. Und wenn ich das richtig verstehe, sind diese superreichen Plutokrattler das Oberübel seit Jahrhunderten und vllt. sogar die von WE viel zitierten v E. Na dann gute Nacht.

Die Weltherrscher bleiben die Selben, sie tauschen nur das System und ihre Pferde. Es gibt dann viel weniger Pferde, die von uns zu füttern sind.WE.

[20:43] Leser-Kommentar-DE zum blauen Cheffe-Kommentar:

Aber nur die ersten paar Jahre. Dann geht es wieder von vorne los. Leider.

[15:28] Leser-Kommentare-DE zum Plutokraten:

(1) Alles sehr schön, aber: Bauchweh und Kopfweh gilt für den Plutoschwafler genauso wie für Hänschen Klein. Ich kenne nicht mal seinen Namen und es ist mir völlig wurscht. Der Krebs, der Schlaganfall oder der Herzkasperl wird ihn genauso holen wie unsereinen. Nur wenn d e r sein ganzes vermeintliches Imperium verlassen muss
Das tut aber richtig weh. Wo er sich doch nie vorstellen konnte, dass es ihn genauso trifft wie jeden Bettler.

[18:00] Auch hier haben diese Plutokraten Möglichkeiten: David Rockefeller hatte gerade die 6. Herztransplantation, durchgeführt in der eigenen Klink auf seinem Schloss. Aber auch die treten irgendwann ab, dann übernehmen die Söhne, das ist wie in einer Monarchie.WE.

(2) Der Brief wurde vom Eifelphilosophen geschrieben als Kritik an der Elite. Der kommt nicht von einem "superreichen Plutokraten", sondern soll die Missstände zusammenfassen. Der Eifelphilosoph schreibt öfters mal so Sachen. Ansonsten teile ich die Ansicht, die dort in diesem Brief sehr prägnant zum Ausdruck gebracht wurde. So ist es wohl. Und so wird auch gedacht. Ich hatte mal das "Vergnügen" für jemanden zu arbeiten, der finanziell etwas besser aufgestellt war, wo Geld in der Familie wohl schon seit Generationen anwesend war. Die Zustände und gemachten Aussagen waren doch sehr, sehr ähnlich zu dem, was hier zum Ausdruck gebracht. Im Prinzip waren die Angestellten "die Asozialen potentiellen Harz-IV-Bezieher, die froh sein können, dass sie einen Job haben, weil sie sonst auf der Strasse stehen würden." (O-Ton). Auf Respekt oder Dankbarkeit hat man da lange warten können.

[18:50] Nur wenige durchblicken die Welt der Plutokraten wirklich.WE.


Neu: 2015-08-02:

[19:19] pravda-tv: Der kommende Untergang des Hauses Windsor: Das Ende einer langen häßlichen Geschichte Video

[19:22] Leser-Kommentar-DE zu den Windsors:

Der Cheffe hatte mal wieder recht, die Windsors sollen abgesetzt werden. Die Bestrebungen werden immer offensichtlicher - nach den Bildern der jungen Queen mit Hitlergruß in den MSM wird jetzt nicht nur ihr abgedankter Onkel (von dem das lange bekannt ist) sondern auch Ehemann Prinz Philip diskreditiert. Bisher erst im 4. Kanal des britischen TV erschienen wird es auch noch im Bewusstsein der Öffentlichkeit landen. Es kommen tatsächlich immer mehr Dinge ans Tageslicht.

[20:15] Dass die Windsors abgelöst werden sollen, weiss ich von meinen vE-Quellen schon viele Monate. Jetzt geschieht es. Da kommen noch viel wildere Dinge raus.WE.
 

[09:09] bohemien: Staatsfeinde der Postdemokratie

Hierzu fällt mir das alte Tucholsky-Zitat ein TB:
"In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist als viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht"

[09:12] Dazu passende Leser-Zusendung-DE:

Der Generalbundesanwalt ermittelt gegen unsere Kollegen von netzpolitik.org wegen Landesverrats. Dabei haben die nur das gemacht, was zur ureigenen Aufgabe von Journalisten gehört: Geheime Pläne bekannt zu machen, damit die Gesellschaft darüber diskutieren kann. Die Attacke auf netzpolitik.org ist deshalb eine Attacke auf alle Medien. Lasst uns gemeinsam die Kollegen verteidigen! https://correctiv.org/blog/2015/07/31/landesverrat-netzpolitik-org-soll-er-doch-gegen-uns-alle-ermitteln/

[09:28] Dr. Cartoon zu den Staatsfeinden:

Wenn der Generalbundesanwalt gegen Staatsfeinde, Landesverräter und Volksverräter ermitteln will, dann muss er nicht Journalisten ins Visier nehmen. Es reicht völlig aus, wenn er die Politik genauer unter die Lupe nimmt. Was er aber niemals freiwiliig machen würde, ist er doch ein Teil des derzeitigen Systems.

[10:38] Leser-Kommentar-DE zu den Staatsfeinden:

Diese ganze Geschichte um Netzpolitik.org und Ähnliche nimmt immer mehr die Gestalt eines limited Hangouts an, bei dem politisch überwiegend linietreue Blogs gleichzeitig gekapert werden und mit diesen "unter Druck eingestellten Verfolgungen" zu korrekten und oppositionellen Quellen mit Märtyrerstatus aufgewertet werden.
So schafft man Glaubwürdigkeit für Plattformen, die dann die halbkritischen Geister mit halbkritischen Infragestellungen in die richtigen Richtungen lenken sollen.

So ist Netzpolitik nicht nur eindeutig grün, sondern vor allem wird es nicht rot beim Lügen:
Systemtreue Berichterstattung in Sachen NSU. D.h., nicht der Fakt, daß es keinen NSU gab und gibt, sondern dort widerliche Auftragsmorde im Geheimdienst und organisierten Kriminalitäts Dunstkreis stattfanden, deren Täter nach wie vor frei herumlaufen und vermutlich sogar gut leben, wird thematisiert, sondern das systemisch gewollte "Versagen der Dienste, das den rechten Terror erst möglich gemacht hat".
Das ist genau die Version, die das System will: Ermöglicht es doch 1. weitere Schuldbewußtseinserzeugung und 2. weitere Polizeistaatserrichtung gegen Rechts.
Diese Version wird jetzt ultimativ aufgewertet und die Anderen erst recht als VTler dargestellt!

Gleichzeitig wird auf diesen Quellen stramm gegen Putin gehetzt, die offizielle Spielversion des Westens weitgehend unterstützt, von ein wenig pseudo-Intellektuellenkritik einmal abgesehen.
Auch hier: Ein paar Kritikpunkte am Westen werden thematisiert und die Grundversion nicht infragegestellt, also eine Marschversion auch der Intellektuellen vorgegeben.

Ergo:
Hier werden systemische Sprachrohre in der alternativen Medienwelt geschaffen und etabliert. Sonst geht das auch nicht so schnell, daß eine Ermittlung "unter Druck" eingestellt wird. War Absprache, nichts Anderes.
Und natürlich: Man konnte das nicht weiterspinnen, heikles Thema, weil die echten alternativen Quellen auch den echten Hintergrund des NSU beleuchten und dann zuviel in die Öffentlichkeit getragen wird, das dann doch mehr Fragen aufwirft, als dem System lieb ist.

[17:15] Ich nehme inzwischen an, das war auch ein Event aus dem Drehbuch. Man wollte wohl zeigen, dass die Justiz gerne gegen unbotmässige Medien vorgeht, gleichzeitig aber die Politik vor den Medien kuscht.WE.


Neu: 2015-08-01:

[20:00] Leserzuschrift-DE zu Die Sinnkrise der Linken

Toll zu lesen, eine Wohltat in der Menge des ganzen PC-Scheiß.
Zitat: "Die Linke ist aber nicht nur protesttechnisch am Ende, sondern seelisch total fertig."
Mir kommen die Tränen.

Ab mit ihnen ins Straflager zu echter Arbeit!
 

[8:45] Leserzuschrift-DE: Ultimative Frage:

Seit ca. 2008 studiere ich jetzt die Matrix, habe viel gelesen und noch viel mehr gelernt. Ich bin vorbereitet, ruhig, gefasst und voller Vorfreude auf das neue Buch von Herrn Eichelburg, das seit längerem bereits bestellt ist.
Ich kann wohl zurecht behaupten, dass ich verstehe was, warum und wie es abläuft. Ich freue mich an dem wohl größten Wandel teilhaben zu können, den die menschliche Kultur durchmachen wird. Es ist doch wunderbar und spannend eine reale Rolle in diesem gigantischen Action-Film einnehmen zu dürfen. Das ist Adrenalin, Energie, Wandel pur!!!

Ich verstehe auch nicht die Hass-Beiträge, die ich hier immer wieder finde. Versucht einfach mal die Genialität der VE zu sehen. Vor ein paar Jahren noch war für mich der 3. Weltkrieg unabwendbar. Es kristallisiert sich aber immer mehr heraus, dass der Wandel zwar hart wird, aber nicht vernichtend. Die VE beherrschen Ihr Spiel perfekt und steuern den gesamten Planeten. Ich hoffe, dass Ihre Strategie aufgehen wird, denn sie sind sicherlich nicht daran interessiert ganz speziell die deutschen Assets und die deutsch IP zu verlieren. Es läuft doch zur Zeit die Vorbereitung einer Operation mit der Rasierklinge, alles Geschwür wird fein säuberlich rausgeschnitten - und zwar perfekt und endgültig. Wie grandios ist denn das!

Aber jetzt zu meiner eigentlich recht einfachen Frage (die hier auch schon angeschnitten wurde).
Wenn also die ganze Welt auf allen Ebenen (Personen, Firmen, Institutionen, Banken, Länder) in astronomischen Summen verschuldet ist, und wenn den Schulden 1:1 Vermögen entgegensteht, dann wo um alles in der Welt liegt, sitzt oder steht dieses Vermögen? Mir ist klar das die Welt in dieser Epoche mittels Schulden gesteuert wird. Daher ist das Vermögen nicht entscheidend für das was kommt.
Es ist die letzte große Frage die ich habe während ich vor der Leinwand der Weltgeschichte sitzte und dieses Action-Drama beobachte.

Danke für jede Art von Erkenntniss.

Danke auch an das Hartgeld-Team, welches mir ganz wesentlich geholfen hat in diese Position zu gelangen

Es wird gerade von den "verborgenen Eliten" (ich habe schon öfters erwähnt, wer das ist) eine wahrscheinlich globale Revolution angezettelt. Wir können dabei zuschauen und verstehen es, während alle anderen, auch die abzusetzende politische Klassen nicht versteht, was geschieht. Diese Revolution ist notwendig, weil das derzeitige Papiergeldsystem wegen Überschuldung untergeht und wieder ein Goldstandard kommen muss. Die Hauptnutzniesser werden natürlich die vE sein, aber jeder kann mitmachen.WE.

PS: die Verlierer werden alle jene sein, die in Papier-Investments oder Immobilien sind, oder vom Staat leben. Man sagt ihnen, was kommt, aber sie wollen nicht hören.


Neu: 2015-07-31:

[16:00] Gärtner/Kopp: Die EU als Vulkan: Geheimdienste, Hedgefonds und Heugabeln

[15:20] Es geht wieder zum "Naturrecht": Menschenrechte: Die Zwangsjacke der Freiheit

[16:30] Leserkommentar-DE:
Es ist an er Zeit, den Menschen-Rechten die Menschen-Pflichten gegenüberzustellen. Jeder faule Nichtsnutz und irgendwie Benachteiligte schreit nach der Erfüllung seiner Menschenrechte. Die gleichen Menschenrechte gelten aber nicht für diejenigen, die diese selben Menschrechte zu erfüllen unter Strafandrohung (Fiskus) gezwungen werden. Man lese sich die Menschenrechte einmal durch. Das ist purer Sozialismus. Man findet nicht einmal das Wort Pflicht darin. Jeder Mensch hat das Recht auf Nahrung. Schön, aber irgendeine arme Sau wird gezwungen, das Feld zu bestellen. Jeder Mensch hat das Recht, sich überall auf der Welt niederzulassen. Und wenn da schon jemand wohnt? Dann soll derjenige wohl abhauen. Dieser Schwachsinn zieht sich wie ein roter Faden durch alle 30 Artikel.

Dass ein solches Naturrecht kommt, wurde auch von meinen Quellen bestätigt.WE.


Neu: 2015-07-30:

[9:45] Die Methoden der Politik: Helfer und Helfershelfer sind die Stützen eines Systems


Neu: 2015-07-29:

[15:30] Der Theologe: Schwarzbuch katholische Kirche

In diesem Schwarzbuch wird der Romkirche nun ein Spiegel vorgehalten, in dem sie eine kleine Auswahl ihrer Verbrechen und Vergehen aus den letzten Jahren betrachten kann.

Diese Schweinereien sind kein Zufall. Es kommt jetzt sehr Grausliches über die Kirche heraus. Dann beginnt eine Zeit der Reinigung. Eine Kirche der Moral soll kommen. Ordnung und Moral gehören zusammen, die alten Werte kommen wieder, soll durch die gereinigte Kirche installiert werden. Kirchensteuer soll es auch keine mehr geben, sagen meine Quellen.

PS: Die Reinigung beider Kirchen wird sehr gründlich werden, das ist ganz sicher.WE.
 

[09:08] MMNews: Akif Pirincci: Der letzte deutsche Sommer

...Denn ohne das leckere und ehrliche deutsche Steuergeld gibt es weder irgendwelche „Hilfen" noch die EU, ein Schmarotzerverein voller alkoholkranker Kackvögel und kotzhäßlicher Demente, insbesondere jedoch Ausländer, die wie Fixer an der deutschen Steuergeldnadel hängen.

[14:00] Bald ist das Steuergeld weg und die gehen alle unter.WE.
 

[08:37] youtube: Helmut Schmidt sagt es (ab Minute 1:22) die NWO ist schon da und niemand weiß es oder versteht es !

Schon älter, aber überaus aktuell!


Neu: 2015-07-28:

[16:50] ET: Wie Chinas Börsencrash mit dem Geheimtreffen der KP-Elite zusammenhängt

Gestern war ein denkwürdiger Tag in China: Die Börsen stürzten extrem ab und kein Spitzenpolitiker war im Fernsehen zu sehen. „Die Sitzung von Beidaihe hat begonnen", folgerten Netzbürger daraus. Die jährliche Sitzung in dem Badeort an der Ostküste ist so etwas wie Chinas Bilderberg-Meeting: Streng geheim und richtungsweisend. Hier stellen die Mächtigen die Weichen für die Politik der kommenden Jahre.


[14:00] Leserzuschrift zu Kippt die Stimmung im Volk? Die Angst der Politiker vor der Wahrheit

Zuwanderung als Bereicherung, eine glorreiche Zukunft mit dem Euro als Währung, Energiesicherheit – die Liste der Verheißungen, die man aus Gründen der politischen Korrektheit bislang nie infrage stellen durfte, ist lang. Bislang hatten unsere Politiker keine Angst vor dem Volk. Das hat sich geändert. Denn schlagartig wird klar, dass sie beim großen Knall nicht ungeschoren davonkommen werden.

Politiker, die Deutschland gegen den Willen der Bürger mit Asylanten füllen und zugleich mit den Steuergeldern immer weitere Pleitestaaten in die EU aufnehmen oder retten wollen, werden die Stimmung in der Bevölkerung irgendwann zur Kenntnis nehmen müssen. Denn im »Mekka Deutschland« gärt es in der Bevölkerung. Und irgendwann heißt es: Vorsicht Bürgerkrieg.

Bald werden die ersten Politiker überfallen und zusammengeschlagen. Danach wird die Presse aufheulen deswegen, genau wie wegen des Böllers auf das Auto des Linken gestern. Da danach immer noch nichts passiert, wird es daraufhin zu Attentaten kommen. Wir haben jetzt die Phase, wo es sich langsam zuspitzt, d.h. diese Folge Gewalt und tödliche Gewalt sind absolut sicher. Wird auch ehrlich gesagt Zeit, da die Politiker lange genug Zeit hatten, sich zu besinnen.

Wir sehen jetzt erst die Anfänge, nach Terror und Crash wird es eine gewaltige Revolution geben. Die Politiker werden sich in Höhlen vor dem Mob verkriechen.WE.
 

[13:30] Ist in allen Medien: Britische Ermittler gehen neuer Spur von Maddie nach

Die Eltern von Madeleine McCann haben ihre Suche nie aufgegeben – nun gibt es eine Spur, die nach Australien führt. Es geht um die Leiche eines kleinen Mädchens, die in einem Koffer gefunden wurde.

Jetzt wird die Sache wieder aufgewärmt. Kommt jetzt die grosse Aufdeckung?WE.
 

[7:45] Video: DER PAPST! PEDO - PORNO- KOKS UND KOKAIN!!

Hintergrund: Papst, Jesuitengeneral und Erzbischof von Canterbury schuldig. 19. Juli 2014:

Hier ist noch mehr: Welcome to ITCCS.ORG and The International Tribunal into Crimes of Church and State

Es ist die Zeit der Aufdeckungen. Solche Informationen könnten niemals im Internet überleben, wenn es nicht den Schutz der wirklichen Chefs geben würde. Diese Schweine werden offenbar per Erpressung davon abgehalten, gegen solche Infos vorzugehen. Alles muss raus!WE.


Neu: 2015-07-27:

[20:00] Silberfan zu den Aufdeckungen heute:

Das heute schon einige Aufdeckungen gekommen sind und auch Politiker inzwischen merken, dass sie das Asylthema arg belastet, ist auch ein deutliches Zeichen, dass der Crash vor der Tür steht.
Denn, jetzt müssen die Schweinereien auch so langsam raus kommen, damit das Volk sich sofort, beim baldigen Verlust von Schutz vor Asylanten/Terroristen und dem Vermögen, auf diese Sündenböcke stürzen und nicht auf "Unbeteiligte", da primär nur Politiker und Asylanten vertrieben werden sollen. Es müssen also in kurzer Zeit die Aufdeckungen, Terror und Vermögensverlust ablaufen, damit der gewünschte Effekt erreicht werden kann. Da werden bald völlig neue Dimensionen erreicht, da sowohl beim Volk als auch bei den Funktionseliten ein Wandel gar nicht im Programm steht obwohl die Drehbuchschreiber beide schon lange gegeneinander aufhetzen.

Die Enthüllungen heute über den Koks-Lord werden sicher viele Politiker dazu veranlassen, freiwillig zu beichten, um zu verhindern, dass solche Fotos auch über sie in allen Medien kommen. Deren Handler werden es empfehlen. Wir haben selbstveständlich nichts dagegen, wenn man uns Videos aus den Geheimbordellen mit Politikern zeigt. In der Asylfrage ist die Stimmung gerade am kippen, das Herzeigen einiger Basesball-Schläger reicht schon, damit ein Asyl-Lager verschwindet.WE.


Neu: 2015-07-26:

[14:00] Die Demokratie-Demontage kommt in den Köpfen an: Europa in der Sinnkrise

Europa schlittert nach der Schuldenmisere zusehends in eine politische Sinnkrise. Vor allem in Südeuropa hat seit der Jahrtausendwende ein dramatischer Vertrauensverlust in die staatlichen Institutionen eingesetzt. Aber auch in Ländern wie Frankreich, Großbritannien und Spanien glauben die Bürger immer weniger an das demokratische System und die liberale Wirtschaftsordnung.

Das ist klarerweise kein Zufall. Die wirklichen Hämmer kommen dabei noch. Es kommen überall absolutistische Monarchien.WE.
 

[13:00] Leserzuschrift zu ZDF-Video: Es ging gestern um die Spanische Krone, die Bourbonen: "Königliche Dynastien"

Im TV läuft heute massivst Werbung für die Monarchie, es trieft geradezu vor "Schmalz" wie gut und schön und wünschenswert diese dargestellt wird, dank der Historie.
Demnach müsste in baldiger Bälde doch ein sog. Schritt in diese Richtung (Terror, Crash) folgen?

Das ist nur Vorbereitung auf die Monarchie, in Frankreich ist man schon weiter, dort wird bereits intensive Werbung gemacht.WE.
 

[12:50] Leserzuschrift-DE: Mark Twain zu Berlin und seine Verwaltung um 1890:

Um vielleicht einen kleinen Einblick zu geben wie Berlin einmal verwaltet wurde (ca. 1890), finden Sie im Anhang eine PDF mit Auszügen einer Beschreibung von Mark Twain.
Den Letzten Absatz habe ich mal hineinkopiert. Er kommt dem Nahe was Sie einmal erwähnten: Verwaltung geschieht durch Personen mit eigenem Einkommen als eine eine Art Ehrenamt der Besten für die Allgemeinheit.

Auszüge aus Mark Twain´s: "Das Deutsche Chicago":

....Lange Zeit war Virchow Mitglied der Berliner Stadtverwaltung. Er arbeitete ebenso fleißig für die Stadt wie jeder andere Ratsherr und erhält dafür dasselbe Geld - nichts. Ich weiss nicht, ob wir in Amerika es wagen könnten, unseren erlauchtesten Bürger zu bitten, dass er im Stadtrat mitarbeite, und wenn wir es wagen könnten, bin ich durchaus nicht sicher das wir Ihnen wählen könnten. Doch hier herrscht ein solches Verwaltungssystem, daß es die besten Männer der Stadt als eine Ehre betrachten, unentgeltlich als Ratsherren tätig zu sein, und die Menschen besitzen genug Verstand, diese Männer vorzuziehen und sie Jahr für Jahr zu wählen. Berlin ist demzufolge eine absolut gut verwaltete Stadt. Es ist eine freie Stadt; der Staat mischt sich nicht in ihre Angelegenheiten; sie werden von den eigenen Bürgern erledigt, auf eine Weise, die sie selbst bestimmen.

Genau das kommt wieder, jeder soll sich einbringen. In höheren Funktionen gibt es statt Geld dann Adelungen.WE.
 

[7:30] Sciencefiles: Studie belegt: Linke Regierungen richten Schaden an


Neu: 2015-07-25:

[11:09] global research: Is a 20 Minute Tony Blair Speech Worth £330,000 to World Hunger Conference?

Auf Kosten der Hungernden - wo bleibt der grüne Aufschrei? TB


Neu: 2015-07-24:

[20:10] Presse: ORF-Sommergespräche: "Als würden Schauspieler Politik machen"

Hans Bürger moderiert ab Montag die „Sommergespräche". Vorab sprach der Innenpolitik-Chef des ORF-TV über das neue Berufsbild des Politikers, den Twitter-„Wahnsinn".

Haben es Politiker heute schwerer als früher? Müssen sie etwas anderes können?
Ich bin genau 30 Jahre Journalist, seit 28 Jahren im ORF. Seither hat sich der Politikerberuf komplett verändert. Früher war nur eines wichtig: Sachkenntnis, Fachkenntnis und der richtige Umgang mit dem Wahlvolk. Heute muss ein Politiker vor allem schnell sein und sofort reagieren – auch wenn er zu diesem Zeitpunkt vielleicht noch wenig Ahnung von den jeweils aktuellen Inhalten hat. Und er muss extrem flexibel sein, innerhalb von Minuten TV-, Radio- und Zeitungsinterviews geben, gleichzeitig veranlassen, dass das in den Sozialen Medien richtig kommt. Und das Dritte ist die Eloquenz. Wenn ein Politiker glaubhaft signalisiert, er habe die Sache im Griff, dann funktioniert es. Deshalb wirkt es heute oft so, als würden Schauspieler Politik machen.

Die Handler hat Hr. Bürger vergessen, die die Politiker zu wirklichen Schauspielern machen. Was wir in der Politik sehen, ist nur mehr Schaumschlägerei.WE.


Neu: 2015-07-21:

[10:09] youtube: Magie des Wandels Andreas Popp 2015


Neu: 2015-07-20:

[20:30] Es ist Zeit für die Aufdeckungen: Unfaßbar, Grüne Kinderschänder: COMPACT-Live vom 16.07.2015 - Wann werden die Staatsanwälte aktiv?


Neu: 2015-07-19:

[11:00] Jennys Blog: Steuern sind asozial

[8:00] Zum Steuerstaat: Edelmetalle als Versicherung gegen ein Staatsversagen


Neu: 2015-07-17:

[17:10] MMnews: Griechenland zeigt, wohin uns der Sozialismus führt


Neu: 2015-07-16:

[19:40] Der Gauckler zeichnet sich schon wieder aus: Gauck fühlt sich "dem Gedanken des Ramadan verbunden"

Zum morgigen muslimischen Fest des Fastenbrechens nach dem Ramadan hat Bundespräsident Joachim Gauck zu mehr Vertrauen zwischen den Religionen aufgerufen. "Wenn wir uns leiten lassen von dem Wunsch nach einem respektvollen, friedlichen Zusammenleben, wird eine gute gemeinsame Zukunft gelingen", ließ Gauck in einer Grußbotschaft an die Muslime mitteilen.

Warum tritt der Paffe nicht gleich zum Islam über und wird Imam?WE.

[19:50] Leserkommentar-DE:

Dieser Voll-Idiot ist einer der schlimmsten Vor-Gauckler, die Deutschland jemals gesehen hat! Weg mit diesem "protestantischen" Lügen-"Gauckler"! Menschen, findet endlich wieder zu eurer geistig-kulturellen Indentität zurück, indem ihr solchen Voll-Idioten eure Ohren und Herzen entzieht!!! Findet wieder zu EUCH selbst! Der Islam gehört definitiv NICHT zu Europa, und schon garnicht zu Deutschland!!! Schnellstens ab ins Straflager mit ihm, wegen Volksverhetzung!!! 

[20:00] Der ideale Mann an der Staatsspitze in Systemwechsel-Zeiten wie diesen, nicht  wahr?WE.

[20:02] Der Mexikaner:

Da er bald permanent fasten darf, gewoehnt er sich schonmal an den Ramadan.


[8:10] Bürgerstimme: Blechdosen-Kanzlerin fordert Europa heraus

Offenbar haben sämtliche Politiker und Parteien in Europa, mal abgesehen vom Front National in Frankreich und einigen anderen kleineren Parteien, völlig den Boden unter den Füßen verloren. Soll heißen, den Kontakt mit der Wirklichkeit, mit den Menschen, deren Interessen sie gefälligst zu vertreten haben.

Wir brauchen eine Revolution und nicht nur in Deutschland, sondern europaweit, doch dazu ein anderes Mal mehr.

Die Revolution wird kommen. Es ist alles vorbereitet, nur Terror und Crash fehlen noch.WE.
 

[7:40] DWN: Ein tödliches Virus: Die Demokratie in Europa wird zur Farce

Das griechische Parlament hat Gesetze beschlossen, die ihm von außen aufgezwungen wurden. Über den Inhalt der Gesetze wurde nicht einmal im Ansatz diskutiert. Der Inhalt der Gesetze wurde von der Troika bestimmt. Die Banken bleiben noch mindestens drei Monate geschlossen. Auch darüber wurde nicht diskutiert. Wir erleben die Abschaffung der Demokratie. Dieses Virus wird sich über ganz Europa ausbreiten.

Ja, wir haben "Demokratturen", Vorstufen zur totalitären Diktatur. Weg damit, her mit den Monarchien.WE.

[16:55] Leser-Anfrage bzgl der Demokratie-Zerlegung:

ich stelle mir folgende Frage. Warum zerlegt die vE jetzt die "Demokratie", wenn diese Ihr doch sehr gute Dienste erwiesen hat?
Rothschild, Rockefeller, Waburger usw. sind doch schon lange im Hintergrund am Strippen ziehen und haben dieses System erschaffen oder zumindest zugelassen. Ich erkenne keinen Sinn darin, ist es nicht leichter nur einzelne Personen zu tauschen um die eigenen Interessen durchzusetzen?

VE ist ja eigentlich Chefsache, aber da ich Dienst habe probiere ich es:
Sollte es die vE derart organisiert geben und sollten die jetzt wirklich den Crash inszenieren, dann liegt es daran, dass solche Systeme ihre mathematischen Endpunkte haben.
1. wenn die Steuereinnahmen geringer sind als die Zinsausgaben des Verwaltungsgebietes
2. wenn die zusätzlich gedruckten Geldeinheiten nichts mehr zu bewirken vermögen.
Dann ist Zeit fürs Ende. Und wenn man es kontrolliert abbaut, kann man es wieder kontrolliert neu aufbauen und die nächsten 70 Jahre die Menschheit ausbeuten! TB

[17:50] Recht gut erklärt, TB. Das Papiergeldsystem ist am Ende, daher muss wieder ein neuer Goldstandard her. Dieser ist mit der heutigen Demokatie nicht vereinbar, also muss sie weg und durch neue Monarchien ersetzt werden. So einfach ist es. Nachdem die vE danach auch wieder die Macht haben wollen, müssen sie die Transformation selbst machen.WE.

[17:35] Leser-Kommentare-DE zum blauen TB-Komemntar:

(1) Genau H.TB, wo HG angefangen hat, ging es um Lebensarbeitsersparnisse retten. Eigentlich um nicht mehr, und nicht um bis zu 75 % der Menschheit zu vernichten.
Da es so ist, wenn Geld und Schulden endlos vermehrt, werden sie wertlos, so stimmt das mit dem Endpunkt. Daraus kommt die Währungsreform bzw. das scheren des Bürgers. Hier ist dann nicht mal eine Golddeckung zwingend notwendig, was wir ja z.B. Argentinien ect. schon gesehen haben. Wichtig ist also, das man aus Papier raus sein muss, denn das wird fast wertlos werden. Die Referenz zu Papiergeld war immer seit es dieses gibt EM. Die v.E. usw. sind schon längst in Gold, und in anderen werthaltigen Dingen. Die Masse ist nach der WR arm und diese Eliten haben keinen Status verloren, vielleicht sogar noch dazugewonnen.

Und dann beginnt das Spiel von neuem. Für den normalen Bürger ist es zunächst mal unwichtig, das es dann wieder 70 Jahre dauert. Für uns geht es vorzugsweise darum, nur nicht arm zu werden und das schafft man nur wenn man sich in Position gebracht hat. Denn der Endpunkt kommt bald, da gibt es keinen Weg zurück....

[17:50] Die Masse ist heute schon arm und abhängig und wird es in Zukunft auch sein. Die heute vom Staat lebenden Privilegierten wird es hart treffen. Für die Leistungsträger kommt eine wirklich gute Zeit.WE.

(2) Silberfan: Eine bessere Antwort bzgl. vE kann man nicht geben. Egal wer die vE sind, sie werden es immer bleiben, nur ihre Funktionseliten werden von ihnen ausgetauscht wenn die Zeit dafür reif ist und das ist jetzt bald. Dann gehen Schulden und Vermögen wieder auf Null und mit dem neuen System beginnt der Umverteilungskampf von Neuem.

(3) und die nächsten 70 Jahre die Menschheit ausbeuten! TB
Toll ! Der ultimative Sinn des Lebens .

Ja leider! DEREN Sinn des Lebens! TB

[19:45] Jemand muss die Führung haben. Warum verbündest Du dich nicht wie ich mit den vE, TB?WE.

[20:19] Silberfan:

Das liegt leider auch in der Natur des Menschen, man kann da sehr viel drüber diskutieren, aber es wird nichts ändern. Wichtig ist zu Wissen, dass die, die die kommende Ausbeutung befürchten, auch die sein könnten die sich die Ausbeutung  durch das letzten Systems ohne Widerstand haben gefallen lassen, ja sogar eindeutig mit ihrer Wählerstimme unterstützt haben! Ich persönlich sehe mich eher als "Ausgebeuteter" des jetzigen Systems und ich glaube es gibt nur sehr wenige die es nicht sind. Was ich im neuen System aber nicht mehr sein möchte, darum Gold und Silber und eine Freiheit von der heutigen Demokrattur, ganz einfach, auch wenn ich damit nicht unbedingt zu den künftigen "Ausbeutern" gehören möchte.

[20:00] Die neuen Monarchien werden speziell für die Leistungsträger einfach viel besser sein, weil die heutige, politische Ausbeuterklasse dann weg sein wird. Auf in goldene Zeiten!WE.


Neu: 2015-07-15:

[18:00] Hinter den Kulissen: Divide et impera! - der hässliche Deutsche

Der hässliche Deutsche ist seit letztem Wochenende wieder da. In den Massenmedien weltweit wird gerade Deutschland wieder einmal als der große Schuldige an der Entwicklung in Europa dargestellt. Leider stimmen auch viele alternative Medien hier mit ein. Alle, die diesen Weg mitgehen, tragen die Verantwortung für zukünftige Konflikte und auch Krieg, weil sie erneut auf die Teile&Herrsche-Strategie der Eliten hereinfallen.

Aus der Begleitmail:
das aktuelle Schimpfen auf Deutschland dürfte definitiv aus dem Drehbuch stammen. Leider fallen aber auch kritische Menschen immer wieder auf so etwas herein. Schäuble und Merkel dürften jetzt noch ihren letzten Auftrag erfüllen und sich dann absetzen. Mal sehen, ob denen heute schon ihre "Lösung" um die Ohren fliegt?

 Sicher ist das aus dem Drehbuch. Man will damit den Dexit erreichen, oder besser Merkel und Schäuble die Gelegenheit geben, ihn zu machen.WE.


Neu: 2015-07-14:

[8:50] Wir sind bereits in einer Diktatur: Gemeinsamkeiten zwischen autoritären Herrschaftsformen und der heutigen Demokratie


Neu: 2015-07-13:

[13:40] Die Aufdeckungen werden vorbereitet: Auf den Spuren der verlorenen Kinder


Neu: 2015-07-11:

[19:45] Neue Monarchie-Werbung im ZDF: Königliche Dynastien

Samstag, 11. Juli 2015, 19.25 Uhr: "Die Wittelsbacher" - Ein Film von Annette von der Heyde

Samstag, 18. Juli 2015, 19.25 Uhr: "Die Osmanen" - Ein Film von Oliver Halmburger und Ricarda Schlosshan

Samstag, 25. Juli 2015, 19.25 Uhr: "Die Bourbonen" - Ein Film von Julia Melchior

Vorhin habe ich nach Heute den Programmhinweis gesehen. Die ZDFler wissen gar nicht, wozu sie diese Filme senden müssten.WE.
 

[14:00] Gerhard Breunig: Hochverrat der Gipfelstürmer

[11:15] Leserzuschrift zu Neue Spur im Fall Manuel Schadwald

Der Berliner Junge ist vermutlich auf einer Segelyacht in den Niederlanden bei Sexspielen ums Leben gekommen.

Mehrere Informanten der beiden Zeitungen sagten übereinstimmend, dass es einen Vermerk in den Akten des niederländischen Geheimdienstes gebe, wonach ein deutscher Junge auf einem Boot ermordet wurde. "Weil sich auf dem Boot aber einflussreiche Persönlichkeiten befanden, wurde der Fall vertuscht", sagt ein Zeuge, der den Bericht eigenen Angaben zufolge gelesen hat.

Sie haben recht, die Welt wird sich übergeben müssen. Unsere Granden scheinen sich tatsächlich im dreckigsten aller Sümpfe zu suhlen.

Wir wollen jetzt die Namen dieser "einflussreichen Persönlichkeiten" lesen und deren Verhaftung sehen.WE.

[14:30] Silberfan zum Fall Manuel:

Auch auf Focus wird der Fall getrommelt. Da werden jetzt einige hohe Herren ganz schön zittern und ins schwitzen kommen. Was sind das nur abartige Kreaturen die einem wie im Horrorfilm zum kotzen bringen. Im Dorf forderte man schon die Todesstrafe für Kinderschänder, da waren es aber nicht die aus höheren Kreisen sondern Pädokriminelle aus der Nachbarschaft. Was das Volk jetzt fordern wird wird nicht minder sein.

Die Todesstrafe werden sie auch bekommen, es fragt sich nur von wem?

[17:15] Leserkommentar-DE: Wieder muss ich nur zustimmen.

Jahrelang habe ich mich damit auseinander gesetzt. Bis man die Gründe derer Antrieb erkennt. Pädophilie und Macht geht einher. Die früheste Erfahrung der Machtausübung gelingt gegenüber Kleinkindern und deren angeborener, instinktiver Angst gegenüber Fremden und Fremdbestimmung. Diese Kinder sind Anschauungsobjekte für die neuen, nachfolgenden Psychopathen in den Regierungen oder etablierten Monarchien.
Nur müssen diese Gesetzgeber auch keine Strafen fürchten, da sie seit jeher dieses Terrain besiedeln und bestimmen. Die Gier, nicht das Geld oder Strafen bestimmen sie. Fälschlicherweise wird angenommen, dass diese Psychopathen wegen Geld agieren, nein, diese agieren nur aus dem Macht- und Giergedanken. Geld spielt für die keine Rolle, da diese durch Gelddrucken und unendlichem Fluß gestützt und bewacht werden.

Erst, wie Cheffe immer beschwört, wenn dieser Geldfluss stillgelegt wird, können wir sie erkenntlich machen. Es ist das abgrundtiefste, in menschlicher Gestalt geborene Wesen, was dort herrscht.

Bald ist es vorbei mit deren Immunität, dann werden sie an den Mob verfüttert.
 

[11:15] Neopresse: Enteignung im Euroraum geplant: Der bargeldlose Terrorstaat kommt

Die heutigen "Demokrattien" müssen sich auf jede mögliche Art selbst diskreditieren.WE.


Neu: 2015-07-10:

[19:30] Leserzuschrift-DE zu Entwicklungshilfe verhindert Entwicklung

Dies ist ein richtig guter Artikel. Es geht eigentlich um die Entwicklungshilfe an sog. Entwicklungsländer. Aber alle Beobachtungen und Untersuchungen haben universelle Gültigkeit. Ersetze Entwicklungsland durch Griechenland - und passt. Inklusive der Forderung, keinen Schuldenerlass zu geben. Passt auch. Keine Subventionen der heimischen Wirtschaft. Passt auf die EU. Ich könnte alles zitieren. Diesen Artikel sollten sich die Politiker einrahmen.

Auch dafür wird die Politik bestrraft werden.
 

[10:45] Zum letzten Tögel-Artikel: Besser tausend Liechtensteins

In der politischen Sphäre hingegen – namentlich in einer Massendemokratie mit allgemeinem, gleichem Wahlrecht – gelten andere Regeln. Hier bestimmt nur und ausschließlich das Eigeninteresse der Führer, die dank überlegener List und Tücke an die Macht gekommenen sind, deren Denken und Handeln. Altruismus wirkt in der Demokratie autodestruktiv. Die Grundsätze von Treu und Glauben und der Notwendigkeit einer
Erfüllung von Verträgen, sind hier unbekannt. In Massendemokratien, in denen zuverlässig stets die Übelsten an die Macht kommen, kann es daher durchaus zu Ereignissen, wie den oben geschilderten kommen.

Was hier beschrieben wird, ist die aktuelle Griechenland-Rettung. Es ist wirklich so: es zählt nur das kurzfristige politische Interesse unserer Politiker, die eigentlich permanent im Dauerwahlkampf sind. Daher verschenken sie auch willkürlich unser Steuergeld, etwa an Griechenland. Weg mit ihnen, her mit der Monarchie.WE.

[11:26] Der Bondafffe zu den Politikern die nicht mit Geld umgehen können:

Merkel, Juncker und Co machen mir den Eindruck von gierigen und unwissenden Spekulanten, die sich um Haus und Hof und das letzte Eigentum verspekuliert haben, zusätzlich einen Spekulationskredit aufgenommen haben und nun ihrem Eheparter erklären müssen, dass nichts mehr übrig ist und das bisherige Leben in der Form nicht mehr weitergeführt werden kann. Sie werden wirklich alles tun um alles zu verschleiern, sie werden sogar noch mehr neue Kredite aufnehmen in der Hoffnung, die Verluste zu vertuschen oder das verlorene Geld in irgendeiner Form zurückholen zu können. Hoffen und Harren hält viele zum Narren, es hilft aber nichts, sie werden jetzt zum Bilanzstichtag ordentlich zur Generalabrechnung über den Tisch gezogen.
Jetzt bin ich schon über 25 Jahre in der Börsenzockerbranche und lache mir angesichts dieses Verhaltens wirklich einen ab. Aufgelaufene Verluste mit neuen Spekulationen und mit noch mehr Risiko hereinzuholen hat noch nie funktioniert. Selbst dieses Prinzip erkennen die Politiker nicht an. Sie meinen für Sie gelten andere Marktgesetze. Gerade Herr Schäuble ist mit den einfachsten Grundprinzipien der Geld- und Schuldenspielerei nicht vertraut, mutet dem Volk aber höchst komplexe, verwirrende und nicht mehr durchschaubare Steuergesetze zu. Verstehe es wer will! Das sind die besten Leute an dieser Stelle, die kann man ewig ausnehmen und zum Schluss nimmt man ihnen das letzte Hemd weg und Herrn Schäuble noch den Rollstuhl dazu. Gut, das Rollstuhlprinzip dürfte Herrn Schäuble bekannt sein, was Steuerschulden angeht kennt seine Behörde keine Gnade.

Noch einmal, das Geld für Griechenland ist weg. Ihr EURO-Politiker habt stramme 400 bis 500 Milliarden EURO im ersten Zug versenkt und mit den Schulden der europäischen Banken kann man das mit den Faktor "x" multiplizieren. Frau Merkel, Herr Schäuble, erklären Sie Ihrem Volk endlich, dass Sie so mir nichts dir nichts 100 MILLIARDEN DEUTSCHE STEUERGELDER uneinbringbar in den Sand gesetzt haben. Denn irgendwann werden sie es eh tun müssen. Das verlange nicht ich, das verlangt der Markt von Ihnen, denn der Markt ist gierig. Der Markt gibt erst Ruhe, wenn sie seine Gesetze akzeptiert haben. Das letzte lautet: "Lieber ein Ende mit Schrecken als Schrecken ohne Ende!". So ist es mit jeder mißglückten Spekulation, dann hört der Markt auf sie zu quälen. Ich habe das oft genug selbst erlebt.

[12:30] Das Geständnis für diese und viele andere Steuergeld-Verschwendungen wird kommen müssen. Spätestens vor den kommenden Volksgerichten, wo das ein Hauptanklagepunkt sein wird.WE.

[15:20] Leserkommentar-DE:
Leider werden diese Verbrecher gar nicht so viele Steine klopfen können, wie sie sollten! Nie werden sie ihre Schuld dem deutschen Volk gegenüber tilgen können. Angesichts so vieler miserabler Gauner steigt eine (unschöne) Vergeltungswut in mir auf .. nicht nur in mir...

Ein paar Monate sollten sie schon durchhalten. Falls sie es bis in die Straflager schaffen, denn das ist nicht sicher. Der Mob wird ein Lynchmob sein, siehe den Winkler-Artikel.WE.


Neu: 2015-07-09:

[12:20] NTV: AfD, Piraten und Co. Warum neue Parteien so oft scheitern

Sobald das Projekt erfolgreich gestartet ist, fällt es mit der Organisationsentwicklung und Strukturbildung im föderalen Deutschland schwer. Schnell kommt es zu Grabenkämpfen in einzelnen Landesverbänden. Die Parteien haben viele Querulanten, Glücksritter und Vereinsmeier in ihren Reihen. Sie ziehen notorische Besserwisser magisch an und verheddern sich im bürokratischen Dickicht. Vor allem ziehen sie Funktionäre an, die bereits in anderen Parteien gescheitert sind.

Oftmals kommt es zu Parteiaustritten führender Gründungsmitglieder. Opportunisten verlassen ebenso schnell das sinkende Schiff. Problematisch ist es auch, wenn Politamateure zu Parlamentariern werden und sich in die Mechanismen der Verhandlungsdemokratie einfügen müssen. Nachhaltige Mitgliederwerbung und pfiffige Wahlkämpfe, PR und politische Graswurzelarbeit – das ist oftmals zu viel auf einmal.

Lucke tritt morgen aus der AfD aus. Es gibt unglaublich viele Leute, die warten auf die Chancen in einer neuen Partei. Dabei sind die Glücksritter gar nicht die Schlimmsten, sondern jene sind es, die über eine solche Partei ihre eigene Ideologie verbreiten möchten.WE.
 

[9:30] Leserzuschrift: Die Menschen werden tatsächlich reif für die Monarchie!

Ich hatte heute einen ausgedehnten Termin mit einem Vorstand (s)eines börsenotierten Unternehmens. Er bemerkt schon lange den Niedergang des jetzigen Systems. Die quälende Frage, die ihn bewegt, ist, dass er in "keiner Partei eine Lösung sieht".
Als ich ihm erklärte, dass nur der Finanzcrash und ein "Kaiser" eine Goldene Zeit einleiten, hat er es nach zwei Minuten begriffen. "Völlig richtig", hat er gemeint. "Ein Unternehmen funktioniert ja auch nicht demokratisch", hat er erkannt.
Als ich ihn noch an die Steuerbelastung unterm Kaiser erinnerte, ist er zum Monarchisten mutiert.

Bei TB funktioniert diese Konversion zum Monarchisten leider nicht.WE.

[15:14] Der Widerstandskämpfer zum Beitrag darüber:

Diese Vorstände börsennotierter Unternehmen haben in der Regel nichts, aber auch überhaupt nichts mit einer authentischen Unternehmerphilosophie zu tun. Diese Vorstände sind ebenso wie Beamte, Funktionäre und der erweiterte geschützte Bereich, bestehend aus Medienvertretern, Rechtsanwälten, Notaren, Steuerberatern, Marketingagenten, Zivilingenieuren in behördlicher Mission, Ärzten in pharmaindustrieller Funktion, Apothekern, Rauchfangkehrern usw., Spiegelbilder einer alles durchdringenden kommunistischen Doktrin.
Dass dieser Vorstand in "keiner Partei eine Lösung sieht" ist prinzipiell ein geistiger Lichtblick. Wenn er aber als Vorstand nicht in der Lage ist, Überlegungen über Alternativen anzustrengen geschweige denn ausfindig zu machen unterstreicht er nur seine Ideen- und Kreativlosigkeit, die in diesen Kreisen nur so grassiert. Als gelernter risikoaverser und auf Sicherheit bedachter Apparatschik ist man nun einmal lediglich darauf trainiert, den persönlichen Vorteil anzuvisieren, zu pflegen und nachhaltig auszubauen.

Ähnlich wie die öffentlichen Volksvertreter bringen diese Leute eigentlich wenig bis gar nichts zustande, außer Kosten und Schulden zu sozialisieren und Profite zu privatisieren. Aus eigener Erfahrung kann ich berichten, dass diese Leute wichtigtuend in Luxuslimousinen mit Chauffeur umherchauffiert werden, Großgeschäfte mit anderen Vorständen abwickeln und deren Ehefrauen in S-Klasse Mercedes mit Chauffeur nach Ungarn zum Shoppen kutschiert werden. Immerhin hatte der damalige Vorstand die Größe einzugestehen, dass er großen Respekt vor seinen Verkäufern hätte und gar nicht wüßte, wie diese die Aufträge für die Firma hereinbrächten. Eine Ehrlichkeit, die unter den heutigen Vorständen bestimmt nicht mehr auszumachen ist.

WEG MIT DER KOMMUNISTISCHEN GLOBALISIERUNG !
HER MIT DEM ORIGINÄREN UNTERNEHMERTUM !

[15:45] Das dürfte eher ein Unternehmer sein, da "(s)eines" steht und kein angestellter Manager.WE.

[17:50] Nachtrag vom Einsender:
Der erwähnte Vorstand ist nicht einer von diesen "dressierten Affen", die der Widerstandskämpfer (treffend) beschreibt, sondern ein echter Unternehmer, der SEIN Unternehmen selbst gründete, erfolgreich expandierte und an die Börse brachte.

Die ganzen Diskreditierungen der Demokratie wirken bereits ordentlich, dabei kommen die dicken Dinger erst. Ich nehme an, wenn man den Unternehmern ezählen würde, dass das heutige System verschwindet und wieder ein Kaiser mit niedrigen Steuern und wenig Bürokratie kommt, dann würde die Mehrheit wie oben geschildert gleich direkt zum Kaiser überlaufen.WE.

[19:24] Der Zyniker zu den Vorständen und Managern:

Vor ca. drei Jahren war ich Gast eines Firmenjubiläums eines solchen Unternehmens.
Was ich dort vom Vorstand bei seiner kranken Rede (welche ständig von applaudierenden Lohnsklaven und Kunden bejubelt wurde) zu hören bekam, bestätigte mir umso mehr, dass diese Schar absolut nix vom Unternehmertum versteht. Hauptabnehmer derer Produkte sind ausschließlich Montagefirmen (welche ihre Aufträge von Bund, Ländern u. Gemeinden beziehen), und nur die Wahl zweier Anbieter haben.
Diese realitätsfremden und gehirnamputierten Vorstände hatten nur etwas Glück in den Vorstand eines Nixmusswisserpostens hineingesiebt worden zu sein, wo sie lediglich als Abschreibposten fungieren. Deren einzige Gabe besteht darin, dass sie alle neu zu vergebenden Posten, nahezu vollständig falsch besetzen, was dann sogar ein von alleine laufendes Unternehmen oft ins Wanken bringen kann. Seine Geschäftsfähigkeit wird beispielsweise unterstrichen, wenn man weiß, dass er gleich nach dem ersten Rettungspaket von GR begonnen hat, Wohnungen in GR zu kaufen. Das Einzige was solche Typen selbstständig schaffen, ist sich zu erhängen, wenn alles implodiert.

[20:00] Ab auf den Kartoffelacker mit euch Manager-Idioten.WE.


Neu: 2015-07-08:

[09:26] Leser-Zuschrift-DE über die Fädenzieher:

als ich heute Morgen den Artikel gelesen habe wollte ich schon brechen, aber als ich mir dann das Bild betrachtet habe ist es passiert.
http://www.bild.de/politik/ausland/griechenland/griechenland-bruessel-ticker-41671408.bild.html
Zum Einen läßt es sich kaum verbergen, dass Frau Merkel eine Geheimsitzung mit Ihren Freunden – Wodka Gorbatschow und Wodka Jelzin – hatte und zum Anderen ist in mir bewußt geworden, dass hier Erpressung mit im Spiel ist (dies hatte ich bis zuletzt angezweifelt).
Denn wie kann es sein, daß letzte Woche sinngemäß gesagt wird, es gäbe keine Möglichkeit der Unterstützung für Griechenland, dann das griechische Volk gegen Reformen stimmt, und dann, kurz nachdem sich die USA einschaltet doch ein drittes Hilfspaket im Raum steht.
Bei meinen weiteren Überlegungen ist mir in den Sinn gekommen, daß hier Edward Snowden eine große Rolle spielt.
Kann es nicht vielleicht sein, daß immer, wenn die USA etwas durchsetzen bzw. verheimlichen wollen, sich der Mittelsmann (Snowden) zu Wort meldet und ein paar weitere „Geheimnisse" preisgibt. Selbstverständlich im Einvernehmen mit den vE der USA.
Kann es sein, das US-gesteuerte Meldungen als Snowden-Geheimnisse verkleidet werden, ohne dass Snowden es will?TB
Denn als Merkel für eine „Rettung" der Griechen keine Möglichkeit sah, kam (oh Wunder) heraus, daß sie in abgehörten Gesprächen gesagt hätte, sie glaube nicht an eine Erholung Griechenlands. Bestimmt wurde ihr hiermit wieder gezeigt, wer die Fäden in den Händen hält.
Ebenso wurde fast zeitgleich den Franzosen gezeigt, daß auch sie abgehört wurden und diese ebenfalls erpressbar seien. (Es stellt sich hier die Frage: was haben die Franzosen, bzw. deren Präsidenten verbrochen).
Dies alles würde aber auch bedeuten, daß Putin in dem Spiel mitmacht, da er Snowden Schutz gewährt.
Durch alle diesen Puzzelteilen werde ich in meiner Meinung bestätigt, dass die Welt schlecht ist und ich weiterhin meinem Motto treu bleiben sollte: Es gibt zwei Menschen denen ich vertraue – der Eine bin ich und der Andere bist nicht Du...

[10:56] Leser-Kommentare-DE zum Beitrag darüber:

(1) Die US-Administration hat Erika seit mindestens 15 Jahren vollständig abgehört und weiß natürlich alles über ihre FDJ/Stasivergangenheit. Snowden wird nun benutzt, um Erika immer wieder vor Augen zu führen, daß unmittelbare Bestrafung durch den Imperator erfolgt, wenn sie nicht spurt. Nun wird auch verständlich, warum Wulff von der Bildzeitung (e.g. CIA und Atlantikbrücke) aufgrund lächerlicher Lappalien abserviert wurde; Ziel war es, mit Larve eine weitere zwielichtige und erpressbare Gestalt an die Macht zu bringen. Merkel weiß ganz genau, daß es nur eine Frage der Zeit ist, bis sie von den USA/CIA vernichtet wird. Daher wohl auch ihre Alkoholexzesse.

(2) war hier auf HG nicht mal jemand, der in den Raum warf, es gäbe Snowden womöglich gar nicht? Auch das halte ich inzwischen für möglich, Er ist eine Erfindung, um im richtigen Moment die passenden Geheimnisse rauszugeben. Perfekt gelöst!

(3) @ (2) Nein, beide (Merkel und Juncker) sehen so aus, als ob es ihm tatsächlich gelungen ist.

[14:00] Ich nehme an, dass mindestens 10 erpressbare Politiker mit ähnlicher Vergangenheit wie Merkel parallel aufgebaut wurden. IM Erika hat es ganz nach oben geschafft oder man hat sie dort hinaufgehoben.WE.
 

[08:28] Leser-Zuschrift-DE zu einem Bild in der Tagesschau:

Habe beim Anblick dieses Fotos so herzhaft gelacht, das ich diesen Spafl gern mit Anderen teilen möchte.
Foto vom Sondertreffen der EU auf tagesschau.de
http://www.tagesschau.de/multimedia/bilder/sondertreffen-101~_v-modPremium.jpg
Dieses Foto sagt alles Verzweiflung, Resignation, Wichtigtuerei, hämische Schadenfreude.
Prima Leistung des Fotografen. Es hat mir zur Abendstunde den Tag gerettet.

[9:20] Das Bild sagt: diese Polit-Affen sollen sich zu Tode arbeiten und sie sind dabei. Weil das im Drehbuch steht.WE.

[09:51] Leser-Kommentare-DE zum Bild:

(1) Ich möchte versuchen die Personen auf dem Foto von links nach rechts zu interpretieren:
orientierungslos beschwipst, besoffen, depressiv, orientierungslos depressiv, verhalten positiv, ausgelassen positiv, etc. etc.

(2) Jean-Claude "Flunker" Juncker sieht aus, als ob er mal wieder die ganze Nacht versucht hat, sich Angela Merkel
schön zu trinken !!


Neu: 2015-07-07:

[14:45] ET: Griechenland Votum: Das "Nein" gilt der Finanzelite

Vor allem junge Menschen, nachdem sie es sind die die Hauptlast der massiven Sparmaßnahmen zu tragen haben, stimmten beim Referendum am Sonntag für "Nein". Nach mehr als fünf Jahren Austerity-Politik und 50 Prozent Arbeitslosigkeit bei der jungen Bevölkerung, ohne Aussicht auf eine Zukunft, sahen sie keine andere Möglichkeit als "Nein" zu sagen.


Neu: 2015-07-06:

[07:47] Wiwo: Wie sich George Soros als Euro-Retter inszeniert

Leser-Kommentar-DE:
Überraschung! Zu später Stunde fallen die Hüllen der Athene. In dem Fall
der Schleier des Syriza Erfolgs. Der Schäublehasser Tsipras ist ein
George Soros Mann! Bereits 2013 war er in den USA bei Soros und bettelte
erfolgreich um Unterstützung für eine griechische Revolution. Als
Gegenleistung darf Soros sich nun am Gabentisch der Griechen bedienen.
Transfergelder wandern nun in seine Taschen als Wahlkampferstattung
zurück. Soros macht keinen Hehl daraus, dass er Angela Merkel und den
bekloppten Berliner Rollifahrer Schäuble nicht leiden kann und umgekehrt.
George Soros bekämpft aber nicht das Spekulantensystem, sondern will nur
die grün-rote Mamba weiter in der EU am Ruder wissen. Also weiterhin
nackte Titten auf Altären und Rauschgift für Alle bis zum Exzess

Also nicht das Volk hat gewonnen, sondern die Bankiers dieser Welt. Ja
do schaust her.

Hätt mich ja wirklich gewundert, wenn diesmal der alte Gangster NICHT profitiert hätte! TB


Neu: 2015-07-05:

[07:55] TB zum "Kaiser kriechen"-Statement von gestern:

Mich haben gestern und heute nacht viele Zuschriften erreicht - viele waren verwundert, warum ich nicht reagiert habe. Ich freue mich über die rege Anteilnahme und Aufforderung zur Reaktion. Ich war gestern unterwegs und konnte es zwar lesen, nicht aber Einträge machen. Das hole ich jetzt natürlich nach.

Normalerweise respektiere ich jeden der vom Volk zur Führung eines Landes  demokratisch legitimiert ist. Dies ist momentan nicht der Fall. Den Europäern wurde auf Grund der Medienkonzentration und Dauerpropaganda das Hirn ordentlich frittiert, weshalb man sich seit 15 Jahren ordentlich verwählt. Daher respektiere ich weder die deutsche noch österreichische Bundesregierung, weil sie die Macht and Dritte (in Brüssel) absichtlich übertragen haben und sie das Volk auch nicht respektieren. Dies ist grundlegend falsch und wird sich rächen.

Nach einem ordentlichen Regime-Wechsel (damit meine ich nicht einfach, dass die Parteien sich bei der Kanzlerstellung abwechseln) werde ich die neue Führung respektieren und die nötigen drastischen Maßnahmen mittragen, soferne diese Führung demokratisch legitimiert ist. Von mir aus soll das auch ein Kaiser sein, NUR sehe ich im Moment im Volke absolut keine Bereitschaft dazu, sich das anzutun. Solch ein Wechsel ist von politischen Stellungsspielen, enormen Vorbereitungs- und Umbauarbeiten und auch Volkskundgebungen die dies fordern, geprägt. Ich sehe aber weder die nötigen Vorarbeiten, noch eine geeignete Person die willens ist, das zu tun noch vermag ich einen mehrheitsfähigen Volkswunsch nach einer Monarchie zu erkennen.

Und das Kriechen selbst ist dem Herrn Bachheimer ohnehin wesensfremd! Und öffentliches vorauseilendes Kriechen sowieso! TB

[13:18] Leser-Kommentare zur TB-Stellungnahme:

(1) Sehr geehrter Herr Bachheimer, danke für Ihre wohltuende Stellungnahme unter Eliten & Politik.
Einen genußvollen Sonntag wünsche ich Ihnen und Ihrer Frau.

(2) zuerstmal ein herzliches Dankeschön für die öffentliche Meinungsdarstellungen von euch beiden.
Ich muss aber dem WE recht geben. Wenn man im Bekanntenkreis rumhört und wie die Kleinunternehmer
ächzen vor Auflagen und Steuerterror durch den Staat kann es so nicht weiter gehen. Diese werden jetzt richtig für den Kaiser reifgemacht. Die werden schreien, da bin ich mir mittlerweile sicher. Ich wünschte der Kaiser oder in Bayern König, wäre schon da, dan hätten wir das Schlimmste schon hinter uns.
Und ich glaube, dass jeder hier dann schreien wird. Der Staat wird sich noch viel mehr anmaßen und das wird in Zukunft sich in die Hirne der Menschen brennen, dass diese sagen werden weg mit euch Politikern die ihr uns nur ausgenutzt habt zu eurem Vorteil. Ausserdem, wenn man freiwillig was erwirtschaftet und merkt, man kan gut davon leben ohne die Hälfte abgeben zu müssen, wird sich der Konsum derjenigen die was leisten stark ansteigen, was mit heute nicht zu vergleichen sein wird.

(3) Danke für die Ansicht, sehe es genau so. Und einige Schreiber haben noch immer das Obrigkeitssyndrom, sie wechseln nur die Verpackung. Früher waren es die Politiker, jetzt ist es der Kaiser, der sagen soll wie wir zu leben haben. Aber ich bestimme gerne selbst über mein Leben bzw. möchte gefragt werden. Falls es dann kein Mitbestimmungsrecht über unsere Zukunft gibt, wird sich auch ein Kaiser schwer tun. Denn immer mehr Menschen sind es leid, dass sie ungefragt die Lebenseinstellung anderer leben müssen.

(4) Mir viel gerade folgendes Zitat ein :
"Ein wahrhaft großer Mann wird weder einen Wurm zertreten noch vor dem Kaiser kriechen." Benjamin Franklin

(5) Ich kann da beiden Recht geben, auf diese Art von "ungereimtheit" habe ich gewartet, das zeigt mir aber auch das Hartgeld "Real" ist. WE hat Recht, ich drücke es mal krass aus, die EU braucht eine Führung, ganz klar, dieser kann auch entsprechend dafür sorgen das die Persönliche und Geistige Freiheit oder auch eine echte Demokratie und Menschliche Entwicklung gegeben wird. Ich kann aber auch TB verstehen, welcher meiner Ansicht nach etwas vorsichtiger mit dem Thema umgeht, bzw. scheint etwas Misstrauen gegeben zu sein, da dieser Schuss auch nach hinten losgehen kann, gegenteil Wirkung. Man sollte Menschlich bleiben und sich nicht festfressen oder behaupten die Zukunft zu kennen, die Elite ist geschickt und hat End lange geplant, wir sollten locker bleiben und alles auf uns zukommen lassen, mehr können wir nicht tun.

[16:45] Ich habe es schon mehrfach kommentiert: dieser Systemwechsel wurde lange von den wirklichen Eliten geplant und entstammt der Notwendigkeit, dass das heutige, ungedeckte Papiergeldsystem untergeht und damit die Staaten drastisch schrumpfen müssen.WE.

[11:00] Zur Klarstellung hier die Original-Message, die ich bekommen habe:

TB wird auch zum Kaiser konvertieren/kriechen angesichts der kommenden Dinge.

Sorry, TB, es ist derzeit keine Demokratie mit allgemeinem und gleichen Wahlrecht mehr möglich, egal mit einem Kaiser oder Präsidenten. Die heutige Politikerklasse würde nicht verschwinden und die Wähler würden sich weiter Geld in die Tasche wählen. Das ist mit einem neuen Goldstandard nicht vereinbar. Das sollte auch der Präsident eines Goldstandard-Instituts verstehen. Es muss eine absolutistische Monarchie oder Diktatur sein. Das ist wichtig, denn der Staat muss drastisch verkleinert werden. Mit den heutigen Politikern und Wählern ist das nicht möglich. Die Quatschbuden müssen geschlossen werden.

Hier ein Auszug aus meinem Buch, das ich gerade redigiere:

Eines kann ich schon vorweg sagen: in der neuen Monarchie soll es für die Leistungsträger einen nie dagewesenden Wohlstand und eine nie dagewesene Freiheit geben, einfach weil der heutige Bürokratie- und Steuerterror-Staat wegfallen wird. Für die Günstlinge des heutigen Staates wird es umgekehrt sein, diese geniessen heute den von den Steuerzahlern erarbeiteten Wohlstand.

Es wird in der Monarchie volle persönliche und wirtschaftliche Freiheiten geben, aber eben kein Wahlrecht mehr. Heute haben wir eine ganz üble Funktionärs-Diktatur, die sich "Demokratie" nennt. Freuen wir uns auf die Befreiung von der heutigen "demokratisch legitimierten" Ausbeuter-Diktatur!WE.

[13:33] Leser-Kommentar-DE zum blauen Cheffe-Kommentar darüber:

Ich brauche mir dann keine Sorgen mehr um meine Zukunft und der meiner engsten Familie und Freunde zu machen.
Ich bin gelernte KFZ-Mechanikerin ohne Meistertitel, aber mit jahrelanger Erfahrung. Ich habe meine Lehre in den 80er Jahren in einem Kleinbetrieb erfolgreich absolviert. Dort war es üblich, das Lehrlinge im 1. Lehrjahr nur Wasserträger waren.
Bedeutete: Wände streichen, den Gesellen nachräumen, bei Renovierungen dem Meister zu helfen. Küchenabbau und wieder Aufbau, Bohren und Dübeln.
Im 2. Lehrjahr habe ich dann wirklich Automechanik gelernt. Ich kann noch mit einer Ventillehre arbeiten, ich brauche kein Diagnosegerät.
Des Weiteren bin auch noch nach Gehör geschult worden. Mein Meister fragte immer, was könnten diese Geräusche verursachen.
Schutzgasschweissen, Elektroschweissen und ganz wichtig- Autogenes Schweissen habe ich noch gelernt und kann es immer noch. Autogenes Schweissen wird auch im Klempner Bereich (Kupfer) gebraucht.
Im Grunde genommen bin ich auf breiter Schiene handwerklich ausgebildet worden. Mein Traum war immer, einen eigenen KFZ - Betrieb zu besitzen.
Ohne Meistertitel habe ich keine Chance.
Wenn WE Recht behält, dann blühen mir wirklich goldene Zeiten.

[13:12] Die persönlichen wirtschaftlichen Freiheiten könnte ich natürlich vollends mittragen! TB

[14:20] Ob man in Zukunft noch einen Meister für die Eröffnung eines eigenen Betriebs braucht? vermutlich nicht, alles wird wesentlich vereinfacht.WE.

[11:30] Leserkommentar-DE:
Hallo ihr beiden, zuerstmal ein herzliches Dankeschön für die öffentliche Meinungsdarstellungen von euch beiden.
Ich muss aber dem WE recht geben. Wenn man im Bekanntenkreis rumhört und wie die Kleinunternehmer ächzen vor Auflagen und Steuerterror durch den Staat kann es so nicht weiter gehen. Diese werden jetzt richtig für den Kaiser reifgemacht. Die werden schreien, da bin ich mir mittlerweile sicher. Ich wünschte der Kaiser oder in Bayern König, wäre schon da, dan hätten wir das Schlimmste schon hinter uns.
Und ich glaube, dass jeder hier dann schreien wird. Der Staat wird sich noch viel mehr anmaßen und das wird in Zukunft sich in die Hirne der Menschen brennen, dass diese sagen werden weg mit euch Politikern die ihr uns nur ausgenutzt habt zu eurem Vorteil. Ausserdem, wenn man freiwillig was erwirtschaftet und merkt, man kan gut davon leben ohne die Hälfte abgeben zu müssen, wird sich der Konsum derjenigen die was leisten stark ansteigen, was mit heute nicht zu vergleichen sein wird.

Wir sehen gerade eine Demokratie im Endstadium. Wenn man sich die politische Geschichte ansieht, dann sieht man, dass noch jede Demokratie untergegangen ist und durch ein autoritäres System ersetzt werden musste. Hier ist es auch so. Die Demokratie geht unter, weil die Wähler irgendwann erkennen, dass sie sich Geld in die Tasche wählen können.WE.

[14:30] Leserkommentar: auch ich sehe keine Akzeptanz für eine Monarchie.

Wobei Akzeptanz der falsche Begriff ist, es geht noch viel weiter. Monarchie ist schlichtwegs kein Thema in der öffentlichen Diskussion. Nun mag die eigene Wahrnehmung auch sehr davon abhängen, in welchen Kreisen man sich bewegt. Ich bin nur Lohnsklave und verkehre nicht in „besseren" Kreisen. Wer Hochfinanz oder Blaublüter um sich hat, mag das etwas anders wahrnehmen. In Österreich mag es nochmals anders aussehen. Für meinen Teil kann ich nur sagen, das ich (außer auf Hartgeld) keinerlei Anzeichen dafür sehe, dass über Monarchie als Alternative zur Demokratie diskutiert wird. Der gewöhnliche Bürger hat nicht die leiseste Ahnung über unser Finanzunwesen. Und schlimmer noch: er hat noch weniger Ahnung davon, wie korrupt unser politisches System ist und wie wir im Namen der Demokratie unterjocht werden.

Auch wenn ich an das Gute im Menschen glaube, weiß ich doch um die Dummheit, Ignoranz und Trägheit von großen Bevölkerungsteilen. Die Menge wird schreien, aber nur das was man ihr vorsagt. Und solange Karl von Habsburg in Deckung bleibt, ist er für die große Masse unsichtbar. Die Menge wird eher einem neuen Mao, einem neuen Hitler oder meinetwegen einem Beckenbauer oder Günter Jauch hinterherlaufen, als auf einen unsichtbaren Kaiser zu warten. Für mich ist das Monarchiefeld noch lange nicht bestellt. Nur weil irgendwelche Adelsreportagen gebracht werden oder die Sissy-Filme dieses Jahr einmal mehr wiederholt werden als letztes Jahr, heißt das noch lange nicht, dass die Zuschauer nun alle zu Monarchisten mutieren werden. Was im Fernsehen kommt ist Entertainment und daily-soap, aber kein Indikator dafür, dass ein Kaiser wieder in ist.

Ja, das ist ein Dilemma, das ich nicht auflösen kann. Mein Verstand sagt, dass es so nicht weitergehen darf, nicht weitergehen kann, nicht weitergehen wird; da bin ich durchaus einer Meinung mit Herrn Eichelburg. Es wird einen Crash geben, es wird eine Schur geben, es wird viele Leben kosten. Ich bin sicher, dass das alte System kollabieren wird.

Allerdings fürchte ich, dass seine Anhänger so zahlreich sind, dass es danach wieder neu aufgebaut wird um dann in ein paar Generationen erneut zu kollabieren.

Ja, die Anhänger des heutigen Systems sind zahlreich, daher hat man einen gigantischen Aufwand aufgeboten um dieses zu entfernen. Und daher darf sich der Kaiser noch nicht outen. Sobald die Terrorwelle voll sichtbar wird wird die Forderung nach einem neuen System laut werden und die Monarchie wird als Alternative angeboten werden. Wenn dann auch noch der Crash kommt mit dem Hunger, dann werden alle nach dem Kaiser schreien. Nur abwarten!WE.

[18:10] An alle Sentimentalen: so grosse Transformationen kosten einige Opfer. Die Alternative wäre jahrzehntelanges Chaos mit dem vermutlichen Austerbens von der Mehrzahl der Menschheit.WE.


Neu: 2015-07-04:

[8:10] Der Jurist zu The Logic of Interventionism, or How to Wake up in a Prison

Einer der besten Artikel, die in der letzten Zeit zum "Terror der Sozialistischen Bevormundung" erschienen sind!
Wer das verstanden hat, wird keine Träne verweinen, wenn die Krankheit Sozialismus endgültig ins Klo gespült wird bzw. den Sünden der Vergangenheit angehört, wie etwa die seinerzeitige Heilige Inquisition.

Bald ist der Sozialismus tot, dann kommt wieder der Kaiser. Auch TB wird zum Kaiser kriechen, wenn die Zeit reif dafür ist, sagt meine primäre Quelle.WE.

[11:50] Der Bondaffe:
Humor ist wenn man trotzdem lacht. Um TB etwas Hilfestellung zu diesem Kommentar zu leisten möchte ich ihm sagen, dass ich mir im Netz die alten Folgen der Fernsehsendung "Der Kurier der Kaiserin" anschaue. Man weiß ja nie für was man mal gebraucht wird? Zumindest kann man was lernen was die Umgangsformen am Hofe angeht. Man muß ja nicht gleich am Anfang schon in alle möglichen Fettnapferl treten. Wenn Sie einen Adjutanten brachen würde ich mich empfehlen. Dann reiten wir gemeinsam von Würschtlstand zu Würschtlstand im neuen Kaiserreich.


Neu: 2015-07-02:

[7:40] Leserkommentar-DE zum Winkler-Artikel gestern:

Zitat: "Wer jedoch weiß, wo ein Günstling des alten Systems wohnt, kann die Menge führen und bekommt so seinen Logenplatz."

Dazu kann ich nur sagen: damit die anstehende Reinigung wirklich gründlich wird, werde ich so vielen Menschen wie möglich dazu verhelfen, einen Logenplatz einnehmen zu können. Und seien Sie versichert, wir vermögen das auch. ("... it will be enough.") Drei Dutzend Logenplätze sind hiermit jetzt schon ausdrücklich reserviert.

In einem kürzlichen Briefing wurde mir gesagt, dass jeder, der im Fernsehen oder in den Medien vorkommt, zum Opfer des Mobs werden kann. Nicht nur Politiker. Daher verzichte ich selbst derzeit auf öffentliche Auftritte und Interviews.WE.


Neu: 2015-07-01:

[15:30] Michael Winklers Pranger: Evolution

So eine Revolution ist übrigens weniger spektakulär als die meisten Menschen glauben. Hollywood zeigt uns die Hinrichtungen in Großaufnahme und Zeitlupe, da spritzt das Blut der Erschossenen, da zappeln die Erhängten, da ragen die Klingen aus den Leibern der Abgestochenen heraus. In der echten Revolution stehen nur Wenige in der ersten Reihe. Die meisten Angehörigen der Lynchmobs kommen gar nicht an die Opfer heran, sie können ihre Wut nur herausschreien. Wer jedoch weiß, wo ein Günstling des alten Systems wohnt, kann die Menge führen und bekommt so seinen Logenplatz.

Wir leben in Deutschland. Hier sind die Menschen nicht nur sparsam und fleißig, sondern auch von Natur aus friedlich und geduldig. Rassismus gibt es kaum und Fremdenfeindlichkeit erst, seit die Fremden die Feindseligkeiten eröffnet haben. Nazis trauen sich die Deutschen ohnehin nicht mehr, damit beschimpfen sich die Dummschafe höchstens gegenseitig. Die Deutschen sind äußerst langmütig, es sieht so aus, als haben sie sich mit der Evolution zu ihrem Nachteil abgefunden. Es gibt aber noch eine Eigenschaft in den Deutschen, die gerne übersehen wird: die Konsequenz. Wenn Deutsche wütend werden, dann werden sie konsequent und kollektiv wütend. Wir leben nicht mehr im Jahr 1525, nicht mehr im Bauernkrieg. Es gibt keine adlige Kavallerie mehr, um die Bauern abzuschlachten. Wenn in Deutschland die Revolution ausbricht, wird in anderen Ländern bereits der Bürgerkrieg wüten. Die deutsche Revolution wird nicht lange dauern, sie wird jedoch alles gründlich beseitigen, was die Deutschen in die Revolution getrieben hat. Der Lynchmob wird keine Gnade kennen, nur Konsequenz.

So kann man es sich vorstellen, wenn der Mob nach den ganzen Schweinereien der Politik losläuft.WE.
 

[12:48] Guardian: Lord Janner to face justice after DPP ruling overturned

Pressure grows on director of public prosecutions Alison Saunders to resign as it emerges trial of facts will take place after sex abuse allegations

[08:34] einsfestival: [Doku 2015] Geheimes Regierungsbunker - Im unterirdischen Labyrinth Video!

Diejenigen, die das Chaos verursacht haben, haben sich einne Schutzbunker gebaut um sich vor den Folgen ihres Treibens zu schützen. Natürlich mit unserem Steuergeld! TB


Neu: 2015-06-30:

[9:45] Weg mit ihm: Eine kurze Geschichte des Sozialismus

[8:00] Leserzuschrift-DE: Thema: Alkohol und Politik:

Das Thema " Alkohol und Politik ", bzw " Politik und Seitensprünge, Skandale " wird nie von Journalisten aufgegriffen, die von diesen Politkaspern abhängig sind ( Informationen ). Die Journalisten in Berlin wissen ganz genau, wer, wo, mit wem zum saufen geht und wer ein Alki ist, aber es wird keiner wagen darüber zu berichten, weil er dann die längste Zeit eine Akreditierung für den Politzirkus hatte und geächtet wird. Das ist Nestbeschmutzung, wessen Brot ich esse dessen Lied ich singe. Der Bondaffe kann es sich leisten darüber zu schreiben, er braucht ja keine Akreditierung für den Bundestag. So einfach ist das Journalistenspiel.

Beide werden entfernt, die Politik, wie der Mainstream. Der Politiker-Job dürfte sehr brutal sein, weil die ständig im Wahlkampf sind. So weiss ich etwa von einem Bürgermeister einer Grosstadt, der sich am Wochenende in seinem Ferienhaus volllaufen lässt und dann alkoholisiert zurückfährt. Nichts passiert ihm von der Polizei, vermutlich auch dann nicht, wenn er einen Unfall baut.WE.

[9:30] Der Stratege:
Was mich an den ganzen Suffköpfen fasziniert, ist dass die überhaupt was auf die Reihe bekommen. Wenn ich am Abend auch nur ein oder zwei Gläser Bier getrunken habe, bin ich am Folgetag deutlich in meiner Leistungsfähigkeit eingeschränkt. Das Ausarbeiten komplexer Algorithmen klappt dann z.B. kaum, weil einfach die Leistungsfähigkeit des Gehirns nicht so ist wie es sein soll. Trinke ich mehr, geht es mir sogar richtig dreckig, daher lasse ich das einfach. Diese Suffköpfe hingegen saufen offensichtlich die ganze Zeit und machen dennoch einen halbwegs ausgeschlafenen Eindruck. Ob die wohl die Folgen des Alkoholmissbrauchs durch weitere Drogen wie Koks, kompensieren?

Sie tun ja nichts anderes mehr als Unsinn machen und Wahlkämpfen.

[15:04] Leser-Kommentar-DE zum Strategen:

Lieber Stratege, seien Sie froh, dass es Ihnen so geht! Sie sind kein Alki! Mir geht es auch von der Leistung schlechter am kommenden Tag - allerdings ist ein schneller Gewöhnungseffekt spürbar, wenn man mehrere Tage nacheinander etwas trinkt (Trinkfestigkeit nimmt zu; das kennen sicher viele hier) - so dürften auch die Politiker trinken und ZUSÄTZLICH gegenan-koksen... Allerdings finde ich Alki-bashing nur bedingt förderlich, da diese Menschen Hilfe brauchen - es ist eine Sucht, eine Krankheit! Ich hoffe, dass jeder mit einem Alkproblem dort wieder herausfindet oder liebe Menschen hat, die ihn daraushieven!

Aber durch die Politik kann man sich nicht heraushieven - die meisten beginnen dadurch ihre Alk-Karrieren! TB


Neu: 2015-06-29:

[15:15] Schnittpunkt2012: Löst die Monarchie die gescheiterte Demokratie ab?

Die Demokratie, so wie wir in den sogenannten westlichen Industriestaaten praktizieren, ist keine Demokratie mehr, sondern eine in sich völlig korrupte, verlogene und totalitäre Demokratur (Mittelding zwischen Demokratie und Diktatur).

Doch dem eigenen Volk waren unsere Kaiser wesentlich näher und engagierter als unsere derzeitigen demokratisch gewählten Politiker.

So sehr es Vielen heute unmöglich erscheint, dass es zu einem neuen, grossen, deutschen Reich samt Österreich mit einem Kaiser an der Spitze kommen wird, so laut werden sie danach rufen, wenn unser demokratisches System in Trümmern liegt! Du wirst noch an meine Worte denken, mein lieber Freund!

Spätestens nach Crash und Hunger werden alle nach dem Kaiser rufen, dann wird er sich bitten lassen, wenn die Bedingungen stimmen. Was wird da sehen, sind alles keine Zufälle, sondern die Rückkehr der Monarchie ist eine Notwenigkeit, da die Rückkehr des Goldstandards eine Notwendigkeit ist.WE.
 

[15:40] Leserzuschrift-DE zu Wer im Adels-Buch "Gotha" drin ist – und wer nicht

Das "Deutsche Adelsarchiv" hat einen neuen "Gotha" veröffentlicht, das Nachschlagewerk für Europas große Dynastien. Ein Buch über Tradition, Familienbande und soziale Verpflichtungen.

Hartgeld liegt voll obenauf. Die WELT macht Werbung für den europäischen Adel. Was noch vor Jahren kein Thema war, ist derzeit in Mode.
Landadel mit jahrhundreter langer Erfahrung dre Regentschaft, löst den korrupten Politikerstadl ab? Dabei werden auch gleich sozialistische Exzesse getilgt. Die Neue Ordnung dürfte vielen Abhängigen den Atem verschlagen! Der Import ganzer Fremdstaatler dürfte bald zu Ende gehen. Monarchen wissen wie man durchgreift.

Der Ruf nach dem Kaiser wird immer lauter!
 

[08:27] youtube: Reflections And Warnings - An Interview With Aaron Russo

Schon älteres aber hochwichtiges Interview mit Aarton Russo. Leider ist der gute Mann kurz nach dem Interview zufällig verstorben. Wir bringen es hier zum ersten Mal in der Komplettfassung. Wenn Sie Zeit haben, unbedingt ansehen! TB
 

[08:14] Leser-Zuschrift-De zum geplanten GREXIT:

Dieses "Abbruch-Drama-Theater" um Griechenland wurde sicherlich perfekt im voraus geplant undbeim G7-Gipfel-Treffen und Bilderberger-Treffen abgesprochen.
Diese ganzen Politiker-Marionetten-Schauspieler, inszenieren dieses Abbruch-Drama wirklich hervorragend.
Anscheinend wurde die "Order" erteilt, dass Griechenland jetzt den Grexit durchführen und die Drachme wieder einführen kann!? Paßt auch hervorragend in die Juni-Sommer-Drama-Zeit!!!
(Übrigens: Bei uns laufen demnächst folgende Burg-Festspiele an: "Lady Killers", "Diener zweier Herren" und "Pipi-Langstrumpf")

[12:00] Dieses Theater hat mit G7 gar nichts zu tun, das sind die Schauspieler. Bei Bilderberg mögen einige Regisseure dabei gewesen sein, die meisten waren auch Schauspieler. Die wirklichen Chefs sind viel höher.WE.


Neu: 2015-06-28:

[17:25] pi-news: Kanzlerin Merkel nimmt am Fastenbrechen teil

Meines Wissens hat sie noch nicht nie offiziell an einem christlichen Fest teilgenommen. Sollte das stimmen, so brüskiert sie damit den Großteil ihres Volkes und auch ihrer Wähler. Frau Merkel wird es nicht lesen und die Leser mögen mir verzeihen, aber angesichts dieser Nachricht muß ich einfach:
Frau Merkel sie sind ein ungeschickter, blöder Trampel! TB

[18:45] Entweder hat sie absolut nichts am Radar, wird dazu gezwungen oder sie wurde vom Vorzimmer dazu eingeteilt.WE.

[19:26] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

Klasse, TB. Dafür gibt's vollen 12 Punkte!!!! Hahahaha. ;-)

Das war einer der härtesten Sonntagsdienste ever, ever - da brennen einem halt einmal die Sicherungen durch! TB


Neu: 2015-06-27:

[13:30] Der Bondaffe zum gestrigen blauen Kommentar von WE: Sagen wir es so: der Euro und sein Untergang sind ein weiteres Mittel zur Beseitigung der politischen Klasse in Europa:

Ein Satz, eine Aussage, die mich mit voller Wucht getroffen hat. Der Vorhang wurde beiseite geschoben und alles liegt klar und transparent vor einem. Das EURO-Problem ist für die gehobenen politischen Klassen, beim Flüchtlingsproblem sind auch die untersten politischen Klassen voll eingespannt und beschäftigt. Bestimmte Befehle kommen aber von ganz, ganz oben.

Mir selbst hat dieser Satz von WE eine gefühlsmäßige Befreiung verschafft. Die Beklemmung ist abgefallen. Wenn man ein neues System wie die Monarchie einsetzen will, darf man keine Mühen und Kosten scheuen, das alte System restlos und gründlich zu beseitigen. Und das geht nur so, denn der alte Dreck muß vollständig weg. Ich selbst beschäftige gerade den Bürgermeister unserer Gemeinde, da auch das Flüchtlingsproblem bei uns akut wird. Da gibt es seitens der Gemeinde sehr viel ad-hoc Lösungen mit der Aufnahme vieler Flüchtlinge und die Einwohner werden gar nicht gefragt und einfach überrumpelt. Im ersten Moment macht man sich bei diesen abhängigen Gemeinde-Systemlingen nicht beliebt, aber was soll's. Ich halte den Herrn und seinen Gemeinderat unter Dauerspannung. Auch sein Tag hat nur 24 Stunden. Und somit werde ich ihn durcheinander bringen, da gibt es auch sehr schöne "spieltheoretische Ansätze". Denn schließlich lautet auch eine Technik der persönlichen Manipulation: "Die Energie folgt der Aufmerksamkeit!". Vielleicht kann ich ihm auch das eine oder andere Denkmuster einpflanzen. Vielleicht wird er dann etwas schwächer im Vorgehen?

Natürlich ist dieser Plan hinterlistig, denn gerade diejenigen, die das System am Leben erhalten, werden irgendwie verschwinden, weil sie nicht mehr gebraucht werden. Und deren Denken verschwindet gleich mit, denn dem Hass und der Wut der ausgebeuteten Andersdenken werden sie ab einem bestimmten Punkt nichts mehr entgegenzusetzen haben. Das nenne ich Erneuerung. Ich bin froh, dass ich das dank WE in seinen ganzen Dimensionen erkennen durfte und verstanden habe.

Das passt besser auf diese Seite. Ja, es werden alle Mittel eingesetzt, um das heutige, politische System restlos zu beseitigen. Wir sehen schon sehr viel davon, aber das wirklich grosse Theater kommt noch: Crash, Vermögensverlust, Hunger. Ich habe es in dem Artikel über den Goldstandard beschrieben, warum das so radikal sein mus.WE.
 

[8:45] Jetzt kommen Namen raus: British Lord Accused of Raping Boys Inside Parliament

New charges against a member of the House of Lords claim he violated and tortured children—even inside the highest government offices. Why isn't he being prosecuted?

Aber die Justiz tut nichts dagegen.


Neu: 2015-06-26:

[11:00] Gerhard Breunig über den Oberpfaffen: Wenn der Stellvertreter Gottes vom Weg abkommt

Der Papst ist ganz sichtbar auch nur ein erpresster Handlanger seiner Handler.


Neu: 2015-06-25:

[9:15] Monarchiewerbung? Die zehn besten Monarchien (außer Großbritannien)

[11:20] Leserkommentar-DE:
Wahnsinn, der letzte Satz bei dem letzten Foto sagt alles:
"Alle Angaben in dieser Bilderstrecke sind ohne Gewähr. Die Sinnhaftigkeit einer Wiedereinführung der Monarchie in Deutschland kann daher nicht abgeleitet werden."
Chapeau, Sie liegen absolut richtig um Jahre voraus!

Die FAZ ist bald Geschichte, daher bekommt nicht diese Informationen, sondern ich.WE.
 

[9:00] Leserzuschrift-AT zu Tod von Dag Hammarskjöld Spuren eines Komplotts

Im September 1961 kam der damalige UN-Generalsekretär Dag Hammarskjöld bei einem Flugzeugabsturz ums Leben. Eine Expertenkommission soll nun neue Beweise prüfen - die auch auf eine Verschwörung unter Beteiligung westlicher Geheimdienste hindeuten könnten.

Erwähnt in der ARD Tagesschau 24.6.15/Mordsuftrag von 'oberster Stelle'/Verschwörung der Geheimdienste
Jetzt kommt Einiges in die Medien.

Ja, jetzt ist die Zeit der Aufdeckungen. Wir warten auf Aufdeckungen über noch lebende Politiker.WE.


Neu: 2015-06-24:

[14:45] Noch ein News-Artikel von 2014: Kaiserenkel Karl Habsburg über "Kaisersein"

Adel verpflichtet zu was?
Habsburg: Verpflichtung zu eigenem Land und eigenen Völkern. Eine Sache, die sicherlich drinsteckt in den Genen: Wir sind als Familie seit 800 Jahren Berufspolitiker. Das Interesse an der Politik lässt einen nicht los. Da wollen wir uns auch gestaltend einbringen.

Welche Ämter streben sie an?
Habsburg: Ich strebe aktuell keine spezifische Funktion an. Diese Perspektive ist aber nicht völlig von meinem Radarschirm verschwunden.

Auch dieses Interview ist kein Zufall. Kaiser will er erst werden, wenn seine Bedingungen erfüllt werden und nach ihm gerufen wird.WE.

[20:20] Der Jurist:
Karl Habsburg wählt für Interviews jedes Wort mit Bedacht.
Die Formulierung "Adel verpflichtet zu EIGENEN Völkern" ist Wohl ein Wink an Moslems und Neger und deren (Nicht-)Zukunft in Europa.

Bei meinen Briefings höre ich ähnliche Worte wie in diesem Interview. Die Habsburger übernehmen nur dann, wenn deren Bedingungen erfüllt werden. Man muss ja nicht diese Plichten übernehmen. Kaiser zu sein bringt zwar viel Ehre, aber auch viele Lasten.WE.
 

[11:00] News: Auf den Spuren der Kaiser-Kinder

Prinz William? Prinz Harry? Vergesst die Windsors – die Austro-Royals sind zurück! In NEWS gewähren der rasante "Thronfolger" Ferdinand, 16, und die schöne "Prinzessin" Eleonore, 20, erstmals Einblicke in ihr Privatleben.

Besäße der Doppeladler noch Regierungsgewalt, so wäre Ferdinand der Thronfolger und künftige Kaiser. Doch da die Republik trotz einiger innenpolitischer Turbulenzen gefestigt scheint, muss er nun fast zwangsläufig in die Königsklasse ausweichen. Zumindest in die automobile

Das ist natürlich auch Monarchiewerbung. Man nennt die Kinder des Kaisers schon Kaiser-Kinder, stellt aber nur sie vor. Nein, die Republik ist nicht mehr gefestigt und wir wollen bald den echten Kaiser am Thron.WE.

[11:20] Der Stratege:
So ist es, die Republik ist überhaupt nicht mehr gefestigt, da sie seit Jahrzehnten den Bürger ausgeplündert und Verraten hat. Selbst unter Ludwig XIV., dem sog. französischen Sonnenkönig, wurde das Volk nicht so ausgepresst. Die Bürger haben von den Demokratten zunehmend die Nase gestrichen voll.
Weg mit dem politischen Abschaum, her mit einer neuen Monarchie.

Ich nehme an, dass bald in den Medien der Ruf nach dem Kaiser ertönen wird.WE.

[13:15] Leserkommentar-DE:
Also das Bild zum Artikel ist doch einfach TOLL. Elegant und doch Bodenständig, darüber hinaus eine wirklich wunderschöne Prinzessin. Super Werbung! Wenn ich mir dagegen die verschrobenen Politschranzen in Deutschland so ansehe, die gewinnen höchstens einen Preis für die beste Vogelscheuche. Unser wandelnder Hosenanzug ist dagegen eine reine Katastrophe.

Der Artikel ist genau 1 Jahr alt. Damal wurde also schon Monarchiewerbung betrieben und man war etwas forscher als im Krone-Artikel vom letzten Sonntag. Dass diese Artikel mit den Habsburgern genau abgestimmt werden, kann angenommen werden.WE.
 

[8:45] Die grüne Verbotspartei am Werk: Kein Wein und Bier mehr vom Pizzaservice

Nach Tankstellen und Supermärkten soll es künftig in Baden-Württemberg auch keinen Alkohol mehr zwischen 22 und 5 Uhr per telefonischer Bestellung etwa beim Pizzaservice geben. Das hat die grün-rote Landesregierung am Dienstag beschlossen.

Diese Partei repräsentiert alles Negative der politischen Klasse in Reinstform.WE.

[9:15] Leserkommntar-DE:
Genau das richtige für die Veganverschwulten Grünen, Wasser predigen und Wein saufen. Wenn dieses Volk aber was bestellen möchte für ihre Veganveranstaltung/Parteiparty wird das Gesetz mal kurz außer Kraft gesetzt. Ich hoffe nur, dass keine sich an dieses Gesetz hält. Weg mit den Haufen Grünen ins Straflager zum Fahradfahren mit dem man Strom erzeugen kann. Da wären sie ihren Grundgesetzen treu. Saubere Energy direkt von der Partei. Strampeln sollt ihr bis zum umfallen damit andere Strom haben.

Ja, gute Idee!

[12:50] Leserkommentar-AT zu The Road to Serfdom

Die Grünen in Baden Württemberg verbieten Wein und Bier vom Pizza Service - wie es weitergeht, zeigt dieser geniale Cartoon vom Mises Institut in einer auch für Schlafschafe verständlichen Weise


Neu: 2015-06-23:

[13:45] Leserzuschrift-AT: Leserkommentar auf ZEIT-online - grandios !!

Die Paten, der neue Film von Oliver Stone begeistert. Das Enfant terrible des internationalen Films Gerard Depardieu dominiert das Filmgeschehen in der Hauptrolle als Pate Merkol. Das Genie der Verwandlung Antony Hopkins spielt Schoble, den gewieften Rechtsbeistand von Morkel. Gary Oldman, Dracula-Darsteller, Meister der Zwielichtigkeit, mimt den Paten Drogi. Die wandelnde Filmlegende Woody Allen ist der Pate Joncker. Mit einer fast authentischen Darstellung des Paten Logarde erreicht Dieter Hallervorden seinen lang ersehnten Weltruhm. Der neue Megastar Eddie Redmayne glänzt in der Rolle des Rebellen Tsipros.

Im letzten Teil erhöht sich noch mal die Spannung. Die Paten stehen im Dienst eines Ober-Paten, der von Will Smith bestens in Szene gesetzt wird. Dieser kämpft mit seinem großen Widersacher, dem Herrscher der Tundra, um die Weltherrschaft. Der nackte Oberkörper von Bruce Willis im Schnee ist nicht nur für weibliche Zuschauer eine Augenweide.

Eine Schlüsselszene spielt auf einem verwunschenen Schloss in den bayrischen Alpen. Dorthin hat der Ober-Pate seine Befehlsempfänger zum Rapport geladen. Während er seiner Ashera-Katze den Nacken krault, liegt zu seinen Füssen ein Pate im zerbissenen Hosenanzug, der verzweifelt, mit tränenerstickender Stimme um Vergebung bittet. Der Ober-Pate hatte zuvor von seinem Handyrecorder dessen Verfehlungen abgespielt und als der Name seines Rivalen aus der Tundra hörbar wurde, hatte die Katze laut gefaucht und ihr Maul weit geöffnet.

Das war der G7-Gipfel. Wir wollen alle Paten im Straflager sehen.


Neu: 2015-06-22:

[15:31] mdr: Schäuble für Verdienste um Einheit und Europa geehrt

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble ist am Sonntag mit dem Point-Alpha-Preis 2015 ausgezeichnet worden. Damit ehrte das Kuratorium Deutsche Einheit das Lebenswerk des CDU-Politikers für die deutsche und europäische Einigung.

Die Idioten feiern sich selbst.

[16:49] Leserkommentar:

Warum tragen diese Verräter ihre Orden nicht so, das sie jeder sehen kann, wie damals zu Sowjetzeiten? Der (Blei)-Dankes-Orden des Volkes wird eh innerlich getragen, wie wir bei Schäuble wissen.

[17:03] Der Schrauber zu obigem Leserkommentar:

Wenn die erst in den richtigen Arbeitslagern sind, dann bekommen sie statt Orden Ohrmarken, genau die, die sie jetzt den armen Bauern für deren Viecher aufnötigen! Und noch Nasenringe, um sie heim führen zu können, falls sie sich beim Grasen verlaufen haben!

[19:00] Des Schraubers Bestrafungsideen sind immer gut. Das mit den Nasenringen ist nicht schlecht, man kann die Häftlinge damit am Arbeitsplatz festbinden.WE.


[12:20] Zukunfts-Satire: 1000 Jahre Goldenes Zeitalter


Neu: 2015-06-21:

[16:30] Krone: Ferdinand Habsburg: Ein Kronprinz im Cockpit

"Krone": Wie müsste man Sie traditionell eigentlich korrekt ansprechen?

Habsburg (merkbar verlegen): "Eure Kaiserlich- Königliche Hoheit." Ich bekomme Post und Einladungen, wo das so steht. Ich selbst darf den Titel nicht führen, das ist verboten. Ich hab' nachgeschaut: Dann müsste ich Strafe zahlen. 18 Cent! (amüsiert sich) Das Gefühl, dass ich auch künftiger Kaiser hätte sein können? Für mich ist das normal. Ich kenne es ja nicht anders.

Das ist auch Monarchiewerbung in der heute üblichen Art: man stellt die zukünfigen Akteure vor.WE.
 

[12:58] kopp: »Planetary Court«, »Earth Constitution«, »World Government« und die Beseitigung von sechs Milliarden Menschen

[16:00] Dieser Artikel ist primär Verschwörungstheorie.WE.
 

[11:30] Leserfrage: was ist ein Handler:

In letzter Zeit lese ich bei euch immer wieder den Begriff "Handler". Mein Outing als Unwissender ist hoffentlich keine soooo große Schmach.
Klar kann ich mir nun denken was es sein könnte. Im Zusammenhang meine ich zu erkennen es ginge um "Peiniger" oder "Meister" oder "Mächtige" oder einfach die Menschen, welche über jemanden verfügen. ....oder liege ich nicht richtig?
Mir fehlt nur einfach ein klarer Begriff, da ich diesen noch nie zuvor gehört oder gelesen habe. Recherche im Netz hat auch nix geholfen.

Die Politik wird von den wirklich Mächtigen, die derzeit auch einen Systemwechsel durchführen, gesteuert. Das kann gehen per Erpressung (Stasi-Tätigkeit, Pädophilie, gefilmte Schmiergeldübergaben, gefilmte Bordellbesuche, etc.) oder einfach Bestechung. So sollen etwa Geldkoffer aus den USA eine Rolle spielen.

Gesteuert wird das von bestimmten "göttlichen" Investmentbanken oder Geheimdiensten. Dort drinnen sitzen die Handler der Politiker, die die Aufträge an die Politiker geben. Wahrscheinlich kennen die meisten gesteuerten Politiker ihre Handler gar nicht, das dürfte über Agenten gehen. Daher nennen meine Quellen die Politiker und andere auch nur "erpresste Handlanger". Ja, sie sind die Handlanger der Handler.WE.

[15:08] Dr. Cartoon zum Handler:

Handler können auch langjährig vertraute Personen aus dem sozialen Umfeld sein. Darunter auch Mitarbeiter, Ehepartner, Familienangehörige usw. . Auch diese Kontaktpersonen können/ werden mit geheimdienstlichen Mitteln überwacht, kontrolliert und manipuliert (das kann über Erpressung bis hin zum Geldkoffer gehen!). Das Ziel dabei ist Informationen über die Politiker zusammen zu tragen (klassische Spionage) um gegen diese "etwas in der Hand zu haben". Desweiteren kann man über diese Kontaktpersonen versuchen die Zielperson zu steuern. Solche Ops laufen in der Regel über mehrere Kanäle und auf verschiedenen Ebenen, so das der eine vom anderen nichts weiß.

[15:38] Leser-Kommentar-AT zum blauen Cheffe-Kommentar:

Wobei die Agenten der Handler, immer nur Bruchstücke an diverse Politiker, Wirtschaft, Bänker... geben, Stück für Stück, und wenn eine Teilstrecke so gut wie abgeschlossen wurde, bekommen sie die nächste Information/Auftrag. Damit keiner das ganze Bild erfasst, bzw. zu schnell durchschaut wird. Dem Volk wird es immer als etwas, Gutes für das Volk, verkauft.
Oft werden auch nur ganz harmlose Reglementierungen Gesetze gemacht, die für das Volk nur leichte Einschränkungen oder Eingriffe in ihre Freiheit bedeuten. Dazwischen kommen größere Einschränkungen, um zu sehen, wie stark der Widerstand noch ist. Die dienen nur dazu, um die Psyche der Menschen, auf Befehlsentgegennahme und Unterwerfung (... ich kann ja nichts dagegen tun...) zu programmieren, um dem Weg für das wirkliche Ziel zu ebnen, und auf so wenig wie möglich Widerstand zu treffen. Sprich, den Willen zu brechen.

Wie hat Horst Seehofer einmal gesagt: die die wirklich Entscheiden sieht man nicht, die die man sieht, haben nichts zu entscheiden. So extrem ist es nicht, die Handler greifen nur in wenigen für die wirklichen Eliten wichtigen Punkten ein.WE.
 

[10:27] Leser-Anfrage-DE zu BER:

ich war neulich beruflich in Berlin und war mit einem Taxi unterwegs. Es kam so das Gespräch auf den BER Flughafen und die Fertigstellung. Der Taxler meinte, er wundere sich, dass davon nichts in der Presse stünde, aber in Berlin sei allbekannt, dass mindestens 1 Mrd. EUR von den Baukosten an schwule Freunde vom Wowereit geflossen seinen. Daher sei er auch so spät zurückgetreten. Weiss in der HG-Leserschaft jemand mehr darüber?

Ich war auch in Berlin und habe von einem Angestellten des Fluha Berlin-Schönefeldt wiederum gehört, dass BER eigentlich nur viele tausend kleinere Mängel hat und sofort aufgesperrt werden könnte - und die Insider fragen sich, warum er zurückgehalten werde! TB

[11:15] Ich habe schon lange vermutet, dass dieses Projekt nur zur Diskreditierung der Politik dient, aber nicht auf diese Weise. Man kann sagen, dass die Zeit der Mega-Aufdeckungen gekommen ist. Wenn "jeder" davon weiss, dann ist es klar, dass es etwa über soziale Medien bewusst an die Öffentlichkeit gelassen wurde. Dass die Mainstream-Medien darüber nichts bringen, zeigt, wie stark sie unter Kontrolle auch der Politik stehen. Beide werden verschwinden.WE.

[16:00] Unsinnige Leserkommentare entfernt: BER wird deswegen nicht eröffnet, weil die Lufthansa keinen Konkurrenz-Hub haben möchte.WE.

 

[10:02] quer-denken-tv: Raus aus der Matrix – globale Drahtzieher der Macht

Tatsächlich gibt es doch aber Tausende verschiedene Tageszeitungen und Fernsehsender, Millionen von verschiedenen Konsumgütern, mehrere Religionen und Regierungsformen weltweit? Oder? Ein Irrtum, dem nahezu die komplette Bevölkerung dieses Planeten unterliegt. Durch die scheinbar große Auswahl wird uns eine Vielfalt suggeriert, welche in Wirklichkeit nicht existiert. Wie im Hollywoodfilm "Matrix" gibt es auch in unserer Welt nur sehr wenige Menschen, die diese Matrix erkennen und aus ihr ausbrechen können.


[09:54] RP: Lobbyisten-Brief belastet Ex-Kanzler Gerhard Schröder

Die Ex-Kanzler-Pensionsversicherung aus einem "lupenreinen" Demokrati-Staat! Auch ein österreischischer Ex-Sozen-Kanzler ist dem des Herrn Nasarbajev erlegen! TB


Neu: 2015-06-20:

[20:00] Silberfan: Vorbereitungen für die Monarchie:

Also können wir folgendes annehmen. Alle Länder Europas die ins Kaiserreich wollen müssen ihre Politiker in Lügenfallen treiben um sie zu beseitigen. Frankreich im Januar, Deutschland im März, Österreich im Juni mit Terrorverleugnung und Islambekundungen. Das machen die Politiker vermutlich auf Druck und nicht aus eigenem Antrieb. Dazu die Asyl-Fachkräfte-Lüge die kaum mehr zugespitzt werden muss, wird aber noch weiter betrieben und damit schlimmer.

Die Linken Idioten lassen sich stattdessen für Anti-Pegida-Demos bezahlen und halten die überlastete Polizei in Atem. Der normale Einheimische wird von den gleichen Politikern die  diese Zustände ermöglichen allein gelassen und von den Kulturbereicherern beraubt, geschlagen, erniedrigt, vergewaltigt oder getötet. Proteste sind dagegen keine Rede wert oder werden in die Naziecke verbannt. Wenn die innere Ordnung nicht bald wieder hergestellt wird und das kann sie auch nicht, dann wird es weitere Anschläge und Verbrechen geben, obwohl der Groll schon die Grenzen überschritten haben muß und die Menschen langsam erwachen müssen, gleichzeitig sich immer mehr Angst aufgebaut wird. Eine solche Angst führt irgendwann zu einer Reaktion, entweder isolation durch weniger Aktivitäten in der Öffentlichkeit (verständlich) oder durch Gegengewalt gegen alles was die innere Ordnung kaputt gemacht hat (Asylanten/Terroristen/Politiker).

Die Polizei würde voraussichtlich die Seiten wechseln oder flüchten, wenn sie an den Lügen beteiligt waren. Es soll offensichtlich totales Chaos herrschen damit das neue Kaiserreich entstehen kann, denn das will man offensichtlich ohne Asylanten aufbauen.

Dazu der Finanzcrash der zum Sekundär verkommt, von dem in Wirklichkeit mit dem ganzen Terror-Asyl-Thema abgelenkt werden soll bzw. sich mit einander vermischt damit beide Themen ein gewünschtes Ziel erreichen sollen, und das werden sie auch! Nur der Sparer versteht das dann nicht oder nur so wie er es verstehen soll und die wirklichen Verursacher hinter dem ganzen, also die Handler sind fein raus (so hoffen sie). Psychologisch läuft alles perfekt, auch wenn wir noch nicht alles wissen und noch einiges sehen werden.

Vielen Dank, sehr gut zusammengefasst. Die grossen Akte wie Crash, Enteignung, Hunger, Terrorwellen kommen noch. Der Schlusspunkt dürfte die Kaiserkrönung sein. Bis dorthin möchte ich weitermachen.WE.
 

[14:00] Eike: Klima: Glaubenssache

Der Papst lehrt mit einer Enzyklika die richtige Klimapolitik. Die katholische Kirche bewies ja schon immer ihren Sinn für die wahre Wissenschaft.

Alles, was weg muss, muss sich dem Klimaschwindel anschliessen, also auch der Papst.WE.
 

[13:00] Silberfan zu Cyprus hotel child abduction: Dad feared Madeleine McCann-type snatch after daughter found in kidnapper's arms

Daniel, 28, told how he and his partner Kay Baldasara launched a frantic search for the toddler after she vanished from the pool at the Thomas Cook Anastasia Beach Complex – where police are investigating claims paedophiles tried to snatch the children of holidaymakers last week.

Das Thema wird wachgehalten, kommen bald die Namen und Festnahmen?

Die wahre Maddie-Story dürfte sich ähnlich abgespielt haben und ist in Sicherheits- und Politikkreisen breit bekannt. Jetzt dürfte es an die Aufdeckungen gehen.WE.


Neu: 2015-06-19:

[14:50] Was es schon gibt: Enttarnt: Politiker und Promis mieten ihre Fans!


Neu: 2015-06-17:

[14:30]Prinz Michael von und zu LiechtensteinDie Bedeutung liberaler Werte

Eines sollte sich jede und jeder bewusst machen: Je mehr davon gesprochen wird, dass etwas «zum Wohl des Bürgers» geschieht, desto hellhöriger sollte dieser werden. Denn letztlich kommt jede Massnahme, der man zustimmt und die einen selbst vermeintlich nicht betrifft, irgendwann zurück und wird die eigene Entscheidungsfreiheit und die persönlichen Handlungsmöglichkeiten einschränken. Es ist jetzt an der Zeit, die Bedeutung der drei wesentlichen, liberalen Werte individuelle Freiheit der Person, Rechtsstaatlichkeit und Recht auf Eigentum wieder ins öffentliche Bewusstsein zu bringen.

Derzeit zeigt man uns das Gegenteil: die sozialistische Diktatur. In den neuen Monarchien werden die genannten Werte alle wieder hergestellt. Dieser Artikel ist sicher kein Zufall, sondern indirekte Monarchiewerbung.WE.
 

[09:08] Bild: Frau Bundeskanzlerin, diese Rede wollen wir von Ihnen hören

Der nationale Weg, den Griechenland geht, bedeutet in letzter Konsequenz, dass es nicht mehr Teil der Euro-Familie sein will und auch nicht mehr bleiben kann.

.. .anlässlich der morgigen Regierungserklärung über Griechenland!

[14:00] Wenn das schon in der Bildzeitung steht. dann kann der Grexit nicht mehr weit sein.WE.
 

[08:13] neopresse: Bilderberg-Konferenz: Ursula von der Leyens Ritterschlag zur Kanzlerin 2017

Ursula von der Leyen wird in den Medien seit mehreren Jahren als nächste Kanzlerin aufgebaut. Nun ist die amtierende Bundesverteidigungsministerin auf der Bilderberg-Konferenz geladen, die sich damit brüstet, politische Shooting-Stars entdeckt zu haben und deren Karrieren zu fördern wussten. Ist das der Ritterschlag?

Ich persönlich habe das Gefühl dass der Tausch an der Spitze wesentlich eher vonstatten gehen wird! TB

[09:11] Der Stratege zum blauen TB-Kommentar:

Es ist in der Tat so, wie TB es vermutet. Man muss aktuell davon ausgehen, dass vdL das Kanzleramt übernehmen wird, jedoch nicht 2017 sondern relativ zeitnah. Mich würde es nicht wundern, wenn das Ferkel in den kommenden Monaten verschwinden und die Gouvernante der Nation Amt der Kanzlerdarstellerin übernehmen würde. Fakt ist, von den Laien wurde von den sozialistischen Atlantiker Spinnern als kommende Bundeskanzler Darstellerin bestimmt.

[14:00] Schon Ende April haben mir meine Quellen gesagt, dass Merkel bald verschwinden soll. Ich rechne noch im Sommer damit.WE.


Neu: 2015-06-16:

[8:15] Linke Abkassierer: Gusenbauer: 400.000 Euro vom Kasachen-Diktator

[7:15] Guido Grandt: Bilderberger & die “Neue Weltordnung” (3)


Neu: 2015-06-15:

[18:40] Gärtner/Kopp: Kanzlerdämmerung: Erzwingt der aufziehende EU-Shitstorm den »Merxit«?

[15:30] Leserzuschrift-DE: Monarchiewerbung in der Freien- und Hansestadt Hamburg:

Jahrhundertelang ist Hamburg eine "Freie Stadt", die keinem König oder Kaiser unterstand.
Wie macht man hier nun Monarchiewerbung? Gestern Abend, zur besten Sendezeit von 20:15 bis 21:45, wurden im NDR sämtliche Royale Besuche in Hamburg seit 1955 zusammengestellt. Ein bunter Reigen von historischen Filmaufnahmen mit dem Schah, der Queen, König Bhumibol,
Königin Silvia, Prinzessin Di, Prinzessin Victoria bis hin zu Haakon und Mette-Marit. Dazwischen kamen neue Interviews mit Leuten, die damals den Gästen begegneten: Polizist, Balletttänzerin, Protokollchef, Blumenmädchen, Dagmar Berghoff, Ex-Bürgermeister, Sportler.

Alle, alle hatten nur die allerbesten Erinnerungen und fanden lobende Worte über die Freundlichkeit und Natürlichkeit der Majestäten. Wie wichtig diese Besuche für die Handelsbeziehungen sind und wie wunderbar Hamburg so zu präsentieren ist. Genial gemacht!

Das ist die 1. Stufe der Monarchiewerbung: die Monarchen zu zeigen und Sympathie dafür zu wecken. Nach dem Crash wird diese Werbung ganz anders sehen: man wird uns die Monarchie als DIE LÖSUNG präsentieren. Dann wird sich auch der Kaiser als Hoffnungsträger outen.WE.
 

[08:27] youtube: Der Fall Henry Kissinger (Doku) Kriegsverbrecher und Nobelpreisträger

Die ganze Welt weiß, was dieser Kriegstreiber alles angestellt hat und bei uns wird er vom Bundespräsidenten in staatsgeschützter Privatatmosphäre begrüßt! TB


Neu: 2015-06-14:

[13:23] Jennysblog: Parteien entdecken ihre Unnötigkeit

...Wer seine Stimme abgibt, der kann sie nicht mehr erheben! Die Wähler machen alle 4 Jahre das Kreuz, das sie dann später tragen müssen. Wenn Wahlen etwas verändern würden, dann wären sie schon längst verboten. Viele Wählerinnen und Wähler haben genau das erkannt! Sie möchten einem verlogenen System nicht ihre Legitimation erteilen. Zudem ist es ziemlich egal, welche Partei aus dem Kartell gewählt wird: Es ändert sich wenn überhaupt nur die Farbe, aber nicht die Politik. Die Wähler gehen dann wieder zur Wahl, wenn sie eine Wahl haben.

[15:00] Viele Wähler haben inzwischen erkannt, dass sie nur mehr die Wahl zwischen verschiedenen Ausbeutern haben.WE.


[11:06] FB: einfach unglaublich!
Video!!!

[10:06] shtfplan: Secret War on Cash: "Discussions at Bilderberg Centered Around Capital Controls, Abolition of Cash"

The powerful Bilderberg Group will discuss imposing more capital controls on average citizens while HSBC, whose Group Chairman will attend the conference, is set to pay more than $40 million dollars for illegal money laundering involving arms dealers and helping the wealthy avoid taxes.

Und der österr. Bundespräsident verbringt zusammen mit Flinten-Uschi ein Wochenende mit diesen Verbrechern! Traurig! TB

[11:02] Dr. Cartoon zur Polit-Involvierung im übelsten aller Privatvereine:

Wenn auf der als "Privat" deklarierten Bilderberger-Veranstaltung u.a. über Geldwäsche und Waffenhändler geredet wird, dann sprechen diese Verbrecher doch über sich selbst!? Wenn dem so ist, warum tummeln sich dort vom Volk gewählte Politiker? Warum lassen sich diese Analmaden (Politiker) freiwillig und ohne Not zu Handlangern dieser Verbrecherkartelle machen?

[11:13] Leser-Kommentar-DE zur Berichterstattung zum Bilderberger-Treffen:

Es fällt mir auf, daß über das jetzige Bilderbergertreffen in den Medien groß berichtet wird und es wird dabei so getan als sei das ganz selbstverständlich. Sogar auf den Info-Screens ins den Öffis sieht man etwas davon. Ist das nur, weil es diesmal in Österreich stattfindet, oder gibt es verborgene Eliten (noch mächtiger als die Bilderberger) die diese Veranstaltung jetzt bewußt auffliegen zu lassen, um die daran teilnehmenden Personen zu diskreditieren?
Noch vor ein paar Jahren sind alle (meistens Blogger), die über die Bilderberger berichtet haben, als Verschwörungstheoretiker abgestempelt worden; es wurde ja quasi abgestritten, daß es die Bilderberger überhaupt gibt.

Auf einem Luftfahrtblog – hier http://www.austrianwings.info/2015/06/fotostrecke-ankunft-teilnehmer-bilderberger-treffen-2015/  - gibt es eine Fotostrecke über die Ankunft der Bilderberger. Naturgemäß geht es hier mehr um die Flugzeuge, als um die anreisenden Personen. Eine ist aber mehrmals abgebildet – (Ex)-Königin Beatrix der Niederlande (jetzt Prinzessin). Ich denke die ist nur mehr ehrenhalber dabei, denn sie hat ja 2013 abgedankt und die Krone an ihren Sohn weitergegeben. Oder hat es damit zu tun, daß das 1.Bilderbergertreffen in Holland war (Hotel de Bilderberg)?

[11:15] Dass jetzt in den Medien gross über Bilderberg berichtet wird, ist ein Zeichen dafür, dass auch dieser Verein der heutigen Funktionseliten verschwinden soll.WE.

[14:20] Leser-Kommentar-DE zum Beitrag darüber:

Zum Leserkommentar um 11.13.Die Beatrix der Niederlande ist nebst ihrem Mann Mitbegründer des Familientreffen,das liegt zum einem ,das jenes Haus der Oranier das reichste Königshaus (bedeudent mehr als die Windsors es je waren) ist.Zudem leitet sich deren Herkunft aus dem Geschlecht Dagoberts II(Merowinger)ab.Diese Linie steht ,selbst der Vatikan sah es bis Karl Martell so,direkt mit dem Messias(???? Jesus/Christus/Khasaris????) zusammen!Zudem waren alle Oranier Hochgradfreimaurer der ersten Stunde(Spaniescher Krieg/30jähriger Krieg)!


Neu: 2015-06-13:

[16:50] Leserzuschrift zu How Savile seduced the royals: As it's claimed he nearly became godfather to Harry, how the predatory DJ wormed his way into the very heart of Palace life

Saville wird von der Dailymail wieder in Erinnerung gebracht und Foto unterstützt auf seine Verbindung zu den Royals hingewiesen:

Er erhielt einen noch nie da gewesenen Zugang überall in den königlichen Palästen, und es wird behauptet, dass Savile Pate von Harry werden sollte...
Selbst die Königin konnte seinem Charme nicht widerstehen — so behauptete er gern Diana fand ihn 'gruselig' und war entsetzt, nachdem er einmal ihre Hand leckte....
Als Mentor und Berater von Charles erhielt Savile beispiellosen Zugang über die königlichen Paläste im Obergeschoss und im Erdgeschoss.....

Ich denke, jetzt kommen die grossen Aufdeckungen und auch die britischen Royals sind jetzt dran.WE.
 

[11:50] Leserzuschrift: Klassikradio Monarchiewerbung?

Aktuell bei Klassikradio: Hörer Umfrage: Was würden Sie machen, wenn Sie König wären?
einfach mal aus den Wünschen raus gegriffen: mehr Gerechtigkeit, bessere Bildung, viel weniger Bürokratie, kleinere Landwirtschaften mit mehr Qualität, Soli für Reich nach Arm, Bescheideneres Auftreten, nicht so Protzig und lieber mehr Engagement fürs Volkswohl

Es kann Monarchiewerbung sein, oder mit der heutigen Hochzeit in Schweden zusammenhängen.WE.
 

[9:10] Leserzuschrift-AT: Die Lügen der Politik:

Die Lügen der Politik werden immer unerträglicher.Glauben diese Leute wirklich,dass man auf Lügen etwas Dauerhaftes aufbauen kann?
Lügen dienen meist dem Kaschieren von Fehlern.
Fehler addieren und potenzieren sich aber im Lauf der Zeit,und genau das ist der Hauptgrund warum man nicht lügen sollte(und nicht die Moral).
Aber diese Leute sind so abgehoben von jeder Realität,dass sie mit Wortmagie glauben die Dinge beeinflussen zu können.
Klarerweise verschwinden aber Probleme nicht,indem man sie schönredet oder ignoriert,sondern man braucht klare Diagnosen und entsprechendes Handeln.

Der klare Blick ist jedoch getrübt durch Eitelkeit,Machtbesessenheit,Wichtigseinwollen,Egoismus,Gier,Unaufrichtigkeit und höchstwahrscheinlich auch blanke Dummheit.
Wenn ich mich erinnere, wer in meiner Gemeinde in die Politik ging, dann waren das nur die Unterbelichteten-Niemand mit Verstand nahm die ernst.
Das war leider auch ein schwerer Fehler,denn jetzt diktieren diese Leute die Intelligenz.
Ich hoffe, der Kaiser gibt uns Gelegenheit,diesen Fehler wieder auszumerzen.Man darf die Macht nie mehr den Dummen überlassen.

Ja, der Abschaum regiert uns, aber nicht mehr lange.WE.

[12:00] Leserkommentar-AT:
Wenn es "nur" Lügen wären - das alles ist mittlerweile schlicht krank. Aber sowas von.

Alle sollen schreien: weg mit euch!

[12:30] Der Stratege dazu:

Der Leser hat den Fehler im System bzw. den Schwachpunkt der sog. Eliten genau erkannt, es ist die Lüge, welche niemals von Dauer sein wird. Ich sage immer meinen Kunden, dass ich diesen niemals die Unwahrheit sagen werde, weder um sie zu schonen, sprich Probleme zu verschweigen, noch um Umsätze zu generieren indem ich die Unwahrheit sage, um Angst zu erzeugen. Alles Linke und insbesondere die Politik basieren jedoch auf Lügen und Phantasien, welche nichts mit der Realität zu tun haben. Die Folge ist, dass das Lügengebäude irgendwann in sich zusammenstürzt, weil es schlicht unbeherrschbar wird.

Es ist wie mit dem Zinseszins, das System wird nach einer gewissen Zeit völlig unbeherrschbar. Genau in dieser Phase befinden wir uns aktuell.
Hoffen wir, dass uns der Kaiser bald davon befreit.

Der Kaiser wird sich erst outen, wenn alle nach ihm schreien.WE.


Neu: 2015-06-12:

[17:50] Offener Brief an den Bundespräsidenten der Rebuplik Österreich:

Aus diesem Grund fordere ich Sie auf, den Österreichern nach ihrer Rückkehr aus Tirol öffentlich Auskunft über das Treffen der Bilderberger und über die tatsächlich besprochenen Inhalte und Beschlüsse zu geben.

Welcher österreichische Jurist könnte und helfen. Wir sollten den BP verklagen, sollte er mit Dienstlimo und Begleitschutz zu diesem Privattreffen gefahren sein. Oder darf ein BP das bzw. hat ein BP nie frei und ist er nie privat - dann wäre diese Klage natürlich hinfällig! TB

[18:00] Das wird nichts helfen, weil sich kein Richter für eine Verurteilung wird finden lassen. Die sind grossteils rot.WE.
 

[16:43] DWN: Gegen Bilderberg: Erstmals führt gewählter Parlamentarier Protest an

Erstmals rufen aktive Parlamentarier zum Protest gegen die Bilderberger-Treffen. Mesut Onay von den Tiroler Grünen will nicht einsehen, warum die als privat deklarierte Veranstaltung Millionen an Steuergeldern für den Schutz der Teilnehmer verschlingt. Die Bilderberger sollten selbst für ihre Kosten aufkommen - auch, weil sie sich weigern, der Öffentlichkeit Rechenschaft über ihr Finanzgebaren und den Inhalt ihrer Konferenzen abzulegen.

[15:23] Kopp: G7 – der Gipfel der Lüge: Wie Alpha-Journalisten uns mit Senf zuschmieren

Über allen Gipfeln ist Ruh: Die deutschen Leitmedien hatten alle Hände voll zu tun. Sie mussten den Antigermanismus der USA wegschreiben und falsche Alpenidylle verbreiten. Diese G7-Inszenierung wurde zur Sternstunde für Stefan Kornelius : Der Transatlantiker dichtete in der Süddeutschen Zeitung über Merkel und Obama, ein Traumpaar wie Ketchup & Mayonnaise. Wer Kornelius liest, glaubt tatsächlich, die Deutschen sind die Bösen. Danke, liebe USA – bitte noch mehr Senf & Spionage!

[18:00] Das sichert deren Jobs - heute.WE.
 

[11:20] Blick: Mysteriöse Weltherrscher Die 10 geheimsten Bruderschaften

In diesem Bereich soll jetzt auch einiges aufgedeckt und eliminiert werden.WE.
 

[9:50] Michael Winklers Pranger: Bleierne Zeit

[9:10] Bill Holter: A NWO is Coming (But its NOT Quite What the Neocons Envisioned)…

The simple truth is we are now facing a "new world order", not quite the NWO the neocons had envisioned at the turn of the century (or maybe this WAS the plan?)!
The seats at the table are about to change...

Ja, sie wird ganz anders aussehen, als die bisherige NWO der Amis.WE.
 

[9:40] MMnews: Bilderberger: Wer steigt auf?

[8:15] Guido Grandt: Bilderberger & die “Neue Weltordnung” (2)


Neu: 2015-06-11:

[17:20] Zur gestrigen TV-Ankündigung, hier ist das Video: Königliche Dynastien (2/4) Die Habsburger

Schaut euch Karl Habsburg am Anfang und am Ende des Videos genau an. Am Anfang, bei der Frage, ob er Kaiser sein möchte, muss er lügen. Ganz klar ist das Video Monarchiewerbung, aber eher raffiniert gemacht.WE.
 

[13:15] Leserfrage-DE: Wie zukünftiges Führungspersonal rekrutieren?

Eine Frage zu dem "kostenlosen Einbringen in die Gesellschaft": Sie haben bestimmt hunderte bis tausende Leser hier die sich im kleinen oder großen im neuen Reich einbringen möchten/wollen und die für sich entsprechendes EM + sonstiges gebunkert haben. Das Problem: wie sollen die vE denn von diesen "Mitstreitern" erfahren das dort ggf. Intresse besteht? Gibt es da bereits Pläne? Z.B. ist die Bürgerwehr ist ja auch Teil der Planung - finde ich sehr gut!

Wie die Mechanismen dafür aussehen werden, weiss ich nicht. Ich nehme an, man wird auf die heutigen Rekrutierungs-Mechanismen zurückgreifen. Vorerst geht es einmal darum die potentiellen Kandidaten loyal zum neuen System zu machen, deshalb bekommen sie auf diesem Weg Vor-Informationen. Es heisst auch, dass sich jeder einbringen soll, etwa bei Bürgerwehren mitmachen.WE.

Bilderberger 2015:

[18:29] BE: Die Bilderberger kommen: "Stelldichein" von Privatjets am Innsbrucker Flughafen

Lasset die (sauteuren) Spiele beginnen! TB

[11:00] Nachtwächter: Bilderberg 2015: Die wahre Agenda (Video)

[10:40] Guido Grandt: Brandaktuell zum Treffen der Weltelite: “Bilderberger – Das geheime Zentrum der Macht” (1)

[9:20] Leserzuschrift-DE zu Video: Tribunal gegen skandalöse rituelle Kindermorde der Eliten (ITCCS)

Genau zu diesem Thema habe ich vor einiger Zeit dieses Video gefunden.
Ab Minute 16 wird genau dieses Ereignis beschrieben. Auf Deutsch.
Bitte Plastiktütchen bereithalten, da bei spontanem Erbrechen ansonsten die Tastatur beschädigt werden könnte.

Die Aufdeckungen gehen los, ganz an der Spitze. Ohne mächtigste Protektion von den Königsmachern könnten solche Sachen nicht ins Internet kommen und dort bleiben.WE.

[10:15] Leserkommentar-DE:
Übrigens das Unterbewusstsein der dummen Schafsmasse wird durch Hollywood auch schon lange auf diese Wahrheiten vorbereitet durch Horrorfilme wie Hostel oder ganz ganz jüngst geht die Staffel von "The Following" in Ihr Finale wo es im Staffelverlauf auch um genau solche "Partys" der Reichen und Mächtigen geht!

Interessant!


Neu: 2015-06-10:

[19:15] Heute abend Monarchiewerbung auf Phoenix: Königliche Dynastien (1/2) Die Habsburger

Keine andere Dynastie in der Geschichte Europas brachte es weiter als die Habsburger. Keine andere war länger an der Macht, keine andere herrschte über ein größeres Reich. Keine brachte mehr geniale aber auch geistig verwirrte Familienmitglieder hervor. Und in keiner Familie findet sich eine so ungewöhnliche Persönlichkeit wie Kaiserin Elisabeth, genannt "Sisi", deren Schicksal noch heute die Gemüter bewegt. Vom Stammvater Rudolf I., der 1218 geboren wurde, bis zum Rückzug des letzten Kaisers Karl I ins Exil 1918 vergingen 700 Jahre. Während dieser Zeit stellten die österreichischen Habsburger achtzehn Kaiser, vier Könige, eine Königin und fünf regierende Herzöge. Das ist unübertroffener Weltrekord.

Der Film nimmt die Zuschauer mit auf einen Streifzug durch die ereignisreiche Geschichte der Habsburger. Aufnahmen von Burgen, Schlössern und Gemälden rekonstruieren eine längst vergangene Welt. Computeranimationen und Reenactments lassen die wichtigsten historischen Schlüsselmomente wieder lebendig werden. Interviews mit dem Chef der Familie, Karl von Habsburg, mit dem Ururur-Enkel von Sisi, Eduard von Habsburg, sowie mit Experten und Historikern beleuchten die Höhen und Tiefen dieser wechselvollen Familiengeschichte am Beispiel herausragender Biografien.

Das ist natürlich kein Zufall. Denn bald wird es wieder Kaiser von ihnen geben.WE.
 

[18:00] Intellihub: European royals are killing naked children for fun at human hunting parties?

This is one in a series of articles taken from eyewitness testimony before the International Common Law Court of Justice in Brussels. Five international judges are examining evidence of child rape, torture, murder and kidnapping allegedly done by global elite members of the Ninth Circle Satanic Child Sacrifice Cult network.

Lest einmal die Namen im Artikel. Laut neuesten Informationen von meinen Quellen sollen diese Aufdeckungen jetzt im Sommer kommen. Besser gesagt, in die Massenmedien dürften sie dann kommen, heraussen sind einige schon. Das ist nur eine der Websites, wo man soetwas liest.

Es ist völlig unmöglich, dass solche Informationen ins Internet kommen und dort bleiben können, wenn es nicht die schützende Hand der Chef-Königsmacher gibt. Diese Art von Volksgerichten soll allgemein an Stelle der heutigen Justiz kommen.

Ich weiss von meinen Quellen schon längere Zeit, dass diese Königshäuser als "Sündenpfuhle"abgelöst werden sollen. Daher kommen das flämische Belgien und die Niederlande vermutlich deshalb zu unserem Kaiserreich.WE.

[19:10] Der Stratege:
Es kommt einem wirklich die Galle hoch, wenn man so etwas liest. Hoffen wir, dass diesen ganzen Perversen bald das Handwerk gelegt wird. Es ist kaum auszuhalten, was uns da als Elite präsentiert wird. Elitär ja, aber in Perversion.

Warten wir auf die Enthüllungs-Spektakel. Die Königsmacher machen wirklich ernst bei der Reinigung.WE.
 

[18:00] Anderwelt: G 7 und die Arroganz der (Ohn-)Macht

[14:40] Silberfan zum blauen WE Kommentar von gestern 20 Uhr:

Ist es nicht wahrscheinlich, dass vdL gleich nach dem Crash vom Mob "überrannt" wird?
So wie alle Politiker die nicht rechtzeitig die Flucht geschafft und weit weg von der wütenden Masse sind, dürfte deren Karrieren nicht all zu lange dauern. Oder soll vdL und Suder in einen Krieg ziehen ? Dann wäre das der Oberhammer, zwei deutsche Politikerinnen sollen Krieg führen (in der Ukraine gegen Russland?). Deutsche Frauen für Krieg, ein Wahnsinn!

Die Merkel soll offenbar jetzt abhauen dürfen. Gollum oder vdL dürften Nachfolger sein. Wir werden noch einiges an Theater sehen.WE.
 

[09:40] Bild: Es wird einsam um Merkel

Vor 2 Jahren hat sie vor der Wahl gesagt, dass sie noch 2 Jahre machen würde, Flinten-Uschi bei den Bilderbergern. Die Marschrichtung ist klar, ob sie da in puncto Griechenland Gegenwind verspührt, ist eigentlich schon egal. TB

[16:00] Der Stratege:
Die Boulevardpresse beginnt Merkel herunter zu schreiben, bei Schröder begann die Kanzlerdämmerung ähnlich Ende 2004 / Anfang 2005. Deswegen wurde vermutlich die Gouvernante von den Laien inkl. der Kampflesbe zu den Bilderbergern geladen. Merkel darf dann wohl nach PY, von den Laien übernimmt das Kanzleramt um als Super Nanny über die Deutschen zu herrschen, während das Kriegsministerium an eine Kampflesbe übergeben wird.


Neu: 2015-06-09:

[19:25] Neopresse: Bilderberg-Konferenz: Ursula von der Leyens Ritterschlag zur Kanzlerin 2017

Ursula von der Leyen wird in den Medien seit mehreren Jahren als nächste Kanzlerin aufgebaut. Nun ist die amtierende Bundesverteidigungsministerin auf der Bilderberg-Konferenz geladen, die sich damit brüstet, politische Shooting-Stars entdeckt zu haben und deren Karrieren zu fördern wussten. Ist das der Ritterschlag?

[20:00] Sehr gut gemacht: diese sicher erpressbare Politier-Tochter kann dann nach Merkels Abgang die Crash-Suppe auslöffeln.WE.
 

[19:12] Unzensuriert: Teilnehmerliste des Bilderberger-Treffens veröffentlicht

Die Organisatoren der 63. Bilderberg-Konferenz, die von Donnerstag bis Sonntag im Interalpen-Hotel im Tiroler Telfs stattfindet, haben am Montag die Teilnehmerliste auf ihrer Internetseite veröffentlicht. Die 140 Teilnehmer aus 22 Ländern setzen sich zusammen aus politischen Entscheidungsträgern und Persönlichkeiten aus der Industrie, Finanzen, Wirtschaft, Wissenschaft und Medien.

[15:42] Leser-Zuschrift-DE über die dt. Politik vor dem Hintergrund des G7-Treffens:

Nach dem G7 Gipfel.Ein Ausflug in die Geschichte der Bundesrepublik in ihrem Verhältnis zum Kommunismus. (Bitte beide Seitenlesen!) Eine sehr wichtige Erinnerung an Zeiten, die offenbar alle vergessen haben. Vor diesem Hintergrund wird die Abstrusität der heutigen deutschen Politik richtig deutlich.Ich bin ein Kind der 50er Jahre, aufgewachsen im sog. Zonenrandgebiet, und kann mich noch an Vieles erinnern (im Gegensatz zu den heutigen Linken und Grünen, die dafür viel zu jung sind und nur nachplappern). Es tat gut, das heute mal in dieser Zusammenfassung zu lesen.

Von mir kurz zusammengefasst: Solange Mao China ruiniert hat und die kommunistische Sowjetunion eine brutale, menschenverachtende, hochgerüstete Diktatur war, wurde sie von den Linken in der BRD geradezu angehimmelt und Brandts Entspannungspolitik vergöttert, dafür die Amis verketzert. Heutzutage, nachdem auf dem russischen Kerngebiet ein vergleichsweise moderater Staat entstanden ist, in dem es den Russen zunehmend besser geht und die Politik dem Westen die Hand reicht, ist Russland plötzlich die Verkörperung des Bösen an sich und die USA unsere Rettung.

http://www.rolandtichy.de/kolumnen/bettina-roehl-direkt/g7-wie-obama-die-gipfelteilnehmer-mit-seiner-putin-phobie-ansteckte/2/

[17:30] Auch diese Autoin erkennt nicht, dass es hier um Hassaufbau auf die USA und die politische Klasse in Europa geht.WE.
 

[13:00] Leserzuschrift: Ideen für das Straflager:

Mit Verlaub, Pyrranha-Becken und Spiele wie im alten Rom? Das wäre viel zu langweilig und der Spass wäre viel zu schnell zu Ende.
Ich hätte da sehr viel bessere Ideen, von denen das Volk auch lange etwas hat.
Ich würde die besonders dicken Fische in einer Art Menschenzoo hinter dicken Glasscheiben ausstellen mit einer ausführlichen Schautafel ihrer Gräueltaten.

Besucher bekommen die Möglichkeit, vielleicht gegen eine kleine Gebühr, den Gefangenen gewisse "Wohltaten" zukommen zu lassen.
Ein Beispiel: Sie können dem Gabriel "zu seinem eigenen Wohl" das Futter an sehr! schwer zu erreichende Stellen verschieben, den Klimafreunden könnten sie im Winter stundenweise die Heizung abschalten, Multikultifans bekommen ihr eigenes Multikultibiotop. Insbesondere die Frauen, werden sich dort nicht über einen Mangel an Sex beschweren müssen. Steuerverschwender werden sich ihre Brötchen durch irgendeine Arbeit verdienen müssen. Ihre Arbeitsleistung wird täglich in trocken Brot umgerechnet und ausgegeben - dieselbe Menge an Leckereien, wie Würsten, Steaks usw. werden nach dem Zufallsprinzip an die Besucher verteilt. So müssen die Steuerverschwender zusehen, wie die Früchte ihrer Arbeit an andere verteilt werden. Die Leckereien können durch die Teilnahmegebühren an den Spielen oder durch Eintrittspreise finanziert werden.
Mir würden sicher noch bessere Spiele einfallen, wenn ich länger darüber nachdenken würde. Manche meiner Ideen sind auch nicht ganz jugendfrei. Besonders was Gräueltaten im Zusammenhang mit der Frühsexualisierung angeht.

Psychlogisch denke ich, werden die Menschen es toll finden, wenn sie die begangenen Schandtaten mit gleicher Münze heimzahlen können. Und die Show kann jahrelang laufen, mit wechselnden Programmen, damit es nicht zu langweilig wird.

Wenn die kommenden Herrscher also Ideen für Spiele brauchen, würde ich gerne mit Ideen und Konzepten dazu beitragen.
Wenn die alle im Steinbruch arbeiten, sind die einfach zu weit weg aus den Augen des Volkes, sodass das Volk keinen Unterhaltungswert davon hat. Wenn jeder die auf undefinierte Weise züchtigen darf, sind sie zu schnell tot und der Spass ist schnell vorbei. An den Spielen wollen doch möglichst viele ihren Spass haben und mitspielen.

Die vE lesen hier ohnehin mit.

[14:16] Leser-Kommentare-DE zu den angedachten Straflagern:

(1) Ich möchte dem Schreiber von dem Artikel "Ideen für Straflager" beipflichten; auch ich ertappe mich immer öfter bei der Entwicklung von Rache-Szenarien. Jedoch dürfen wir nicht vergessen, dass es keinen Sinn macht, sich längerfristig mit diesem Pack näher auseinanderzusetzen. Aus meiner Sicht müssen die notwendigen Gewalttaten auf einmal begangen werden. Nach meiner Einschätzung sind es ca. 250.000 System-Parasiten, um die wir uns in Europa am Tag-X kümmern müssen. Dieser Gewaltakt muss zügig passieren, damit wir uns fix unserem eigentlichen Ziel widmen können und das ist der erneute Aufbau einer wirtschaftlich starken Nation unter Führung eines unbestechlichen Kaisers.

Straflager finde ich persönlich unpassend. Man kann nicht mit der gleichen Primitivität vorgehen, wie es jetzt die Systemgünstlinge tun. Einfach Arbeit und Dienst an der Gesellchaft für jene die in dieser Zeit optimiert und auf Kosten anderer gelebt haben! TB  

(2) Ja, nicht nur diejenigen, die dieses System geschaffen haben im Auftrag der VSA, sondern auch die Nutznießer und Förderer müssen möglichst zügig entfernt und in welcher Form auch immer kaltgestellt werden. Öffentlich ächten, wirtschaftlich ruinieren, von wichtigen Positionen fernhalten. Dafür müssen tatsächlich Listen existieren. Wichtig ist nur, dass die hier keinen Schaden mehr anrichten können. Wir müssen deshalb nicht in Blutrausch verfallen. Ich mach mir deretwegen nicht die Finger schmutzig. Extrem wichtig wird sein, der zahlenmäßig viel größeren Gruppe (Millionen!) der Zudringlinge den Weg zu weisen. Die werden das Chaos hier verschlimmern wenn nicht überwiegend verursachen und müssen hinterher weg sein, sonst gibt es auch keinen Neuanfang.

(3) ich möchte Sie in Ihrem Kommentar zu den Straflagern unterstützen - und deshalb schreibe ich auch gerade diese Zeilen, damit Sie wissen, dass es nicht nur die Brutalo-Fraktion gibt.
Allerdings habe ich in den letzten Jahren auch Verständnis für diejenigen entwickelt, für die der Gedanke der Abrechnung am nächsten liegt.
Es ist nicht immer leicht, human oder humanistisch zu bleiben. Auch für mich als ein recht spiritueller Mensch.
Meine Ausrichtung wird sein, neues Unrecht so gut es geht zu vermeiden. Die Energie, die man in die Welt gibt, taucht an irgendeiner Stelle wieder auf, auch wenn wir nicht wissen wo oder wann. Frohes Schaffen und Ihnen mit Familie alles Gute !

Danke, das erfreut! TB

(4) Meine Idee für das Straflager: Alle Systemträger müssen ihre Funktionen bis in alle Ewigkeit ausführen. Es wird ein Lagerparlament gegründet, Lagerparteien, Lagerregierung, Lagerbanken udn -vorstände, Zentralbanken, Lagerfinanzämter, Lagerpolizei und -geheimdienst (sehr wichtig!) usw. Von mir aus dürfen sie auch weiter "EU" spielen.
Irgendwann werden sie dann hoffentlich ihre eigene Bedeutungslosigkeit einsehen. Ach ja, und natürlich dürfen sie auch "Gipfel" abhalten, Orden verteilen und Sanktionen verhängen.

(5) Das hört sich irgendwie dekadent an. Rache ausüben. Wer soll das bezahlen? Rache löst kein Problem.
Mein Vorschlag. Einfach ein Volksgericht abhalten und dann wird einfach entschieden - Tod oder Leben.
Straflager kosten Geld und diese Deppen sind so unproduktiv, dass noch wegen des Straflagers die Steuern erhöht werden
müssten. Wozu also diese Hohlbirnen von Ideologen noch durchfüttern und bewachen??
Eine bessere Strafe für dieses Gesocks wäre es, ihre Namen in den Geschichtsbüchern durch Kürzel wie X1, X2 etc. zu ersetzen.

(6) @ (4) „Alle Systemträger müssen ihre Funktionen bis in alle Ewigkeit ausführen" SUPER IDEE! Aber das zusätzlich mit Rollentausch. Die Banker und Politiker sind das Volk. Wirtschaftsbosse die Preisabsprachen machten zu Arbeiter, Lobbyisten zu Banker und Politiker... und alle 5 Jahre, dreht sich das Rad des Rollentausches, damit jeder dran kommen darf... Und wir herausen sind die Geheimdienste und vE.... einfach herrlich, dass ist die richte Strafe, da bin ich sofort dafür, ist noch besser als die Todesstrafe per Gesetz für diese Leute. Und die Pädophilen werden zu Opfern für den Rest ihres Lebens, auch im Gefängnis soll es an S.. nicht fehlen. Die Politiker die die Gesetze der Bauern machten, werden zu Bauern, das Essen müssen sie sich schon selbst anbauen, ernten, liefern, kochen... Verpflegung auf Kosten anderer gibt es dann absolut keine mehr. Beginnend mit dem derzeitigen Stand der Gesetze. Frei nach dem Motto: Das was ihr sät, das werdet ihr ernten.

(7) CH: Zu den verschiedenen Straflagern möchte ich anmerken, dass man die Brut nicht alle auf einmal bestrafen sollte, da sonst der Spass viel zu schnell vorbei wäre. Eine weitere Überlegung diesbezüglich könnte sein, das Parasitenpack einen Palast der vE oder sonst einen Bau für das heute geschundene Volk erstellen zu lassen. Als Bedingung würde ich vorschlagen, sie erstellen den Bau ohne heutige, technische Hilfsmittel. Vor allem aber ohne Strom, die sollen die Steine von Hand klopfen.

[17:30] Bei fast jedem Insider-Briefing bekomme ich 2 Sachen zu hören: a) es wird noch schlimmer als ich es beschreibe, b) die Volkswut auf die heutige Politik wird unermesslich gross sein. Für Humanismus ist dann kein Platz mehr, da geht es nur mehr um das eigene Überleben und um Rache.WE.


[8:50] Der Silberfuchs zu gestern 20:00 zu Silberfan und zum Cheffe:

Dazu gibt es bereits ein geflügeltes Wort (Witz)
Was ist der Unterschied zwischen Frau M. (nicht direkt gewählte Bundeskanzlette) und Herrn Juncker (ungewählter Eurogruppenchef)?
Es gibt keinen, Frau M. trinkt heimlich viel, verträgt es noch, zeigt es aber nicht; Herr J. trinkt unheimlich viel, mehr als für Begrüßungen verträglich, für jeden "Diktator" spürbar, für jeden Depp sichtbar.

Aber wie wir hier gelernt haben, Politmarionetten mit Alkoholproblemen sind leichter zu führen und am Ende in Schnaps auch billiger zu entsorgen.

Die säuft also auch.
 

[8:10] DWN: Arroganz des Westens: Die Welt vom Gipfel aus regieren

Die G7-Politiker haben ihren Anspruch angemeldet „die Zukunft unseres Planeten zu gestalten". Ihr Ziel ist die Plünderung der Welt durch Schulden, Freihandel und hemmungslose Ausbeutung. Sie verkünden „Werte" und meinen die skrupellose Durchsetzung von elitären Interessen. Sie wollen die Welt vom Gipfel aus regieren – und werden genau deshalb scheitern.

Diese erpressten Handlanger bringen ohnehin nichts zusammen und können nur Steuergeld verprassen.WE.

[13:00] Leserkommentar:
Ich hab nachgerechnet. Der G7-Gipfel hat mehr als 10 Tonnen Gold gekostet. Das ist eine stolze Summe.


Neu: 2015-06-08:

[20:00] Silberfan zu Das G7-Treffen hat gezeigt, warum Angela Merkel die heimliche Königin Europas ist

Hoffentlich müssen wir dieses verlogene Alkihuhn nicht mehr lange ertragen. Die Bezeichnung "Königin Europas" ist eine Beleidigung für jedes Adelshaus, weg mit der US-Vasallenmerkel!

Wir Eingeweihte wissen, dass die Merkel nur eine erpresste Handlangerin ist. Ob sie so trinkt wie der Junker wissen wir leider nicht.WE.
 

[18:40] Focus: Kriege, Krisen, Kitsch: Die G7-Show passt nicht in unsere ernsten Zeiten

Mit viel Folklore und dürren Aussagen geben die G7 vor, die Welt tatsächlich steuern zu können. Doch die Welt ist nicht sicherer und friedlicher, sondern gewalttätiger und unberechenbarer geworden. Der Alpin-Kitsch ist unangebracht.

Es war nur eine extrem teure Photo-Op. Weg mit dieser politischen Klasse!

NTV: Doch noch ein Gipfel-Erfolg Merkel will die Klimakanzlerschaft zurück

Diesen Unsinn will sie also auch noch weiterverfolgen.WE.
 

[15:45] FAZ: „Wer Afrika helfen will, darf kein Geld geben“

Der Kenianer James Shikwati ist einer der wenigen Marktliberalen in Afrika. Im F.A.Z.-Interview spricht der Gründer des „Inter Region Economic Network" über die schädlichen Folgen der Entwicklungshilfe und seine Forderung, die Zahlungen sofort zu stoppen.

Dieser sehr gute Artikel zeigt, wofür Entwicklungshilfe wirklich ist: für die Korruption in den Empfängerländern, die Aufrechterhaltung der Entwicklungshilfe-Apparate bei uns und die Wichtigtuerei unserer Politiker.WE.
 

[15:00] Ganz vollständig ist diese Liste sicher nicht: Bilderberg 2015: Full Attendee List & Agenda

[16:10] Leserkommentar:
Für Bundesrepublik sind 2 Namen interessant, Ursula von der Leyen und Katrin Suder, stellvertretende Verteidigungsministerin, sieht ganz nach Befehlsempfang aus. Uschi die neue Kanzlerin ??

Ist auch möglich. Jeder deutsche Bundeskanzler muss vor seiner Wahl sich dort beschnuppern lassen.WE.

[16:30] Leserkommentar:
Ich denke, dass die da sind, weil die beide zum Verteidigungsministerium gehören. Es geht um Krieg. Was ist das überhaupt für eine Führung für die Armee? Eine emsige kleine Streberin und eine Lesbe. Geht's noch bescheuerter? Das ist doch wohl auch ein Komplott, um die Demokratie lächerlich zu machen.

[18:00] Leserkommentar-DE:
Ich finde das geht noch bescheuerter, erinnern wir uns doch, bis vor paar Jahren hatten wir die gleiche Ossi-Kanzlerin und noch dazu einen Schwulen Außenminister (Westerwelle)!
Der bereiste auch Länder in denen Homosexualität strafbar war. Als Representant eines Landes! Das ist doch was oder?
Das Trio Mutti, Westerwelle und Gauckler das wäre nicht mehr zu toppen gewesen, zum Glück haben wir dafür 2 Kriegsministerinnen die noch weniger Ahnung davon haben was sie tun. Da kann ja nichts mehr schiefgehen.

Wie gesagt, in der Politik geschieht heute kaum mehr etwas anderes als Selbstdiskreditierung.WE.

[18:00] Der Schrauber:
Dass Flintenuschi dort geladen ist, lässt schlimmes vermuten. Haut Mutti bald ab und wird von vdL beerbt. Die Lesbe darf dann das Verteidigungsresort übernehmen?
Hoffentlich kommt der Kaiser bald.

Wenn der Kaiser kommt, wird er ein richtiger Kommunistenfresser sein. Das sieht man daran, wie sich besondern die Linken total diskreditieren müssen. WE.

[20:00] Leserkommentar: Bilderberg Teilnehmer:

Wenn ich mir die Bilderberg Teilnehmerliste anschaue, sofern diese auch alle Teilnehmer präsentiert, dann sehe ich, dass kein einziger Teilnehmer aus Asien (inkl. Russland, Indien, China), Afrika und Südamerika dabei sein wird.
Nur Nordamerika ohne Mexiko und Europa, mit der eur (sehr wenig) -asischen (viel mehr) Türkei.
Diese Kretins, welche entscheiden, wer daran teilnehmen darf und wer nicht, sind so dreist, niemanden aus den bevölkerungsreichsten Kontinenten einzuladen, die insgesamt mehr als die Hälfte der Erdbevölkerung darstellen.
Die Wertigkeit dieser Kontinente schein gleich Null zu sein. Zumindest derer die durchaus Einfluß hätten und scheinbar auch mit deren Vermögen mitreden könnten, würde man sie denn lassen.
Wenn Vietnam, Kambodscha und Laos, sowie Südafrika, Brasilien, Argentinien und viele andere Billiglohnländer auch wieder zu teuer geworden sind, wird man in Peru, Sierra Leone, Togo oder möglicherweise, nach dem Crash, wenn in Europa alle verarmt sind, z.B. wieder auf den BRD-Werkbänken arbeiten lassen.
Vielleicht sogar mit der Peitsche ohne Lohn und bei Wasser und Brot, sowie bei freier Logis in einem Stall auf Stroh, wie das im Römischen Reich, Ägypten und anderen früheren sogenannten Hochkulturen, auch üblich war.

Aus diesem Grund hat David Rockefeller auch die Trilateral Commission gegründet, die Eliten aus allen Kontinenten aufnimmt.WE.
 

[12:01] FB: Closest Allies

Vorsicht, das Überfallen und Destabilisieren fremder könnte sich negativ auf Ihre Gehirngesundheit auswirken und Satzwiederholungen hervorrufen ! TB
 

[09:01] unzensuriert: Bilderberger: „Die einflussreichste Gruppe der Welt"

Es ist wieder soweit: Von 10. bis 14. Juni geht die jährliche Bilderberger-Konferenz über die Bühne. Diesmal sogar in Österreich, konkret im Interalpen-Hotel in Telfs in Tirol. Nicht zum ersten Mal übrigens: Schon 1988 waren die Bilderberger in Telfs zu Gast. Zumeist werden für die Konferenzen ja eher abgeschiedene Orte und Hotels gewählt, die sich gut hermetisch abriegeln lassen.

[12:45] Der Artikel bringt es recht gut heraus: die Bilderberger-Konferenzen sind eigentlich eine Rockefeller-Veranstaltung und daher ziemlich links besetzt. Mit dem Untergang der USA ist es auch mit der Weltgeltung der Rockefellers vorbei und vermutlich auch mit diesen Konferenzen.WE.


Neu: 2015-06-07:

[17:14] Welt: Welthungerhilfe bezahlt Schauspieler für Demo

Was ist jetzt erbärmlicher? Die 6 mächtigen Typen mit dfem Italiener drinnen oder die bezahlten Schauspieler heraussen? Don't know! TB

[19:00] Jetzt sieht man, wo die Spendengelder hingehen.WE.


[15:50] PI: Thomas Rietzschel: Merkel gibt den Metternich

Wann immer eine politische Klasse nicht mehr in der Lage ist, die anstehenden Probleme zu lösen, weil sie nur noch um ihren Selbsterhalt ringt, bedarf sie der großen Inszenierung, um sich die Bedeutung zu geben, die sie gern hätte. Das war so, das ist so, und wenig spricht dafür, dass es einmal anders werden könnte. Der bombastisch zelebrierte Schwindel um das Nichts hat Tradition. Er wird immer dann aufgeführt, wenn es um die Restauration einer Kaste geht, die politisch abgewirtschaftet hat. Auch die Haupt- und Staatsaktion, die jetzt weit hinten in Oberbayern über die Bühne geht, das Treffen der G 7 am 7. und 8. Juni in Elmau, ist nichts weiter als ein Aufbäumen der Lemuren: nachgeäffte Geschichte. Steht da nicht der Verdacht der Veruntreuung von Volksvermögen in einem besonders schweren Fall im Raum?

Genauso soll es aussehen, deswegen muss dieser Gipfel so gross sein. Die vermutlich bezahlten Demonstranten braucht man, um die Kosten hochzutreiben.WE.
 

[13:58] DWN: Gipfel in Elmau: Merkel macht den totalen Kotau vor den USA

Der Gipfel in Elmau beginnt mit einer Reihe von Peinlichkeiten: Angela Merkel wirft sich vor US-Präsident Obama rhetorisch in den Staub. Dieser macht plumpe Späßchen über die eingeborenen Bayern und ihre Lederhosen. Der polnische EU-Präsident droht mit schärferen Sanktionen gegen Russland. Der ganze Spaß wird vom deutschen Steuerzahler mit 360 Millionen Euro finanziert.

Da macht man schon an einem Sonntag Dienst - bei Prachtwetter und dann muß man den ganzen Tag solch Peinlichkeiten über/von  Deutschland berichten. Mir geht das Ganze schon so auf den A...... ich habe keine Worte mehr! Deutsche reißt's Euch endlich zusammen und beende endlich diesen Dauer-Demütigungsscheißdreck! Ist ja nicht zum Aushalten! TB

[16:43] Leser-Kommentare-DE zum blauen TB-Kommentar:

(1) Guten Tag und vielen Dank für den Sonntagsdienst, der uns auch heute unsere täglich Information gibt (in leichter Abwandlung von ...)Sie sprechen mir ja sooo aus der Seele. Vorhin kurz den TV angemacht (mal im Lauftext nach Breaking News gucken und im Videotext die Überschriften durchsehen). Sowohl auf ntv als auch bei N24 gerade live Obimbo und Merkel beim Händeschütteln und Kinder tätscheln und anschließend Brezeln essen und Bier trinken. Der Kanzler-Gatte auch dabei, Michelle blieb uns erspart. In einer Einstellung konnte man erkennen, dass die paar People an einem einsamen Tisch mitten auf dem Platz saßen, drumherum viel Platz für die Kameraleute, die Bürger weit entfernt im Kreis. Reine Photo Op. Und der Kommentator sagte tatsächlich, dass es darum gehe schöne positive Bilder für Obama zu erhalten, damit seine Wähler in der Heimat sehen können wie beliebt er bei uns ist.
Ich kann garnicht beschreiben, wie sich alles in meinem Inneren wehrte. Mit Glück ist mein Frühstück auf dem richtigen Weg geblieben (ich habe rechtzeitig abgeschaltet).

(2) Ja aber man hört doch in den Nachrichten daß Obama durch sein "Gruß Gott" und daß er äußerte, daß er seine Lederhosen zuhause vergaß sich
aber eine Krachlederne kaufen wird, die H e r z e n der Bevölkerung
in Sekunden eroberte. Ich glaube daß unsere deutsche Bevölkerung tatsächlich so oberflächlich und dumm ist. Die wissen in Wirklichkeit gar nicht was auf sie zu kommt und für einen Handschlag oder die bloße Nähe zu einem Politiker werfen sie sich denen zu Füßen und wenn man auf sie pisst. So ein von Minderwertigkeitsgefühlen geprägtes Volk welches durch die bloße Nähe und ein paar Worte sich den G7 Führern zu Füßen wirft ist das selbe welches in den 30ern des letzten Jahrhunderts "Führer befiel wir folgen Dir" sang. Dumm und manipulierbar wie kein anderes Volk.

[17:06] Der Zyniker zum blauen TB-Kommentar:

Ich kann mir ungefähr vorstellen, wie es TB geht, mir kommt auch gerade die Galle hoch!
So stelle ich leider wieder einmal fest, dass die Indoktrination Wirkung zeigt, und der Michel sich wieder so lange an der Nase herumführen lässt, bis es zu spät sein wird. Schickt den Amerikrieger doch nach Hause und Euer Ferkel gleich mit! Der soll woanders betteln gehen! Man sollte beiden vorher noch vollgeschi..... Lederhosen über den Kopf ziehen,- das wäre doch ein schöner Cartoon!

[19:00] Ja, uns allen soll vor den USA und deren Lakaien in Europa die Galle hochgehen. Man müsste sie nur noch als Lakaien wie früher bekleiden, so dass es jeder sieht.WE.

[19:09] Der Bondaffe zu Elmau:

Wir dürfen froh sein, dass Angela Merkel dem Obama "nur" Schloss Elmau gezeigt hat. Man hätte das alles auch auf Schloßschwanstein arrangieren können. Dann wäre dem amerikanischen Präsidenten wahrscheinlich ein Licht aufgegangen. Nämlich das Disneyland und Mickey-Mouse-Amerika eine bayerische Idee sind. Und bringt den Obama bloß nicht nach München auf die Theresienwiese. Wenn er rauskriegt, dass die "Bavaria" schon länger steht also die amerikanische "Freiheitsstatue" kann er vielleicht richtig sauer werden.

[19:16] Der Schrauber zu Elmau:

Na klar, nur dann fühlt sie sich auch so richtig wohl: Wenn sie vor Herrchen kotauen darf, man sieht ihr die Glücksgefühle auch richtig an.
Oder hat der Kenianer ihr vor dem Auftritt das zuteil werden lassen, was man drüben "Spanking" nennt?
Daß in diesem Zusammenhang öfter der Beiname "Mutti" zu lesen ist, ist wohl auch nur der dekadenten Schlechtschreibreform "Schrieben nach Beleiben" zu verdanken: Bei korrekter Orthographie muß das M durch ein N ersetzt werden. Was dann daraus wird, das hat sie sich unredlich verdient!


[17:01] Der Bondaffe zu Merkels Fehler:

Angela, mit Elmau hast Du einen Riesenfehler gemacht, wie kann das nur passieren? Du hast gegen das "1. Gesetz der Macht" verstoßen, das da heißt: "Stelle nie den Meister in den Schatten". Da zeigst Du diesem schwarzen Päsidenten einen den wundervollsten Flecke Deutschlands und was erntest Du? Den Spott des Schwarzen Mannes. Kein Wunder, denn er ist der Chef, Du hast nicht brilliant zu sein. Nur er brilliert.Es war übrigens der Sonnenkönig Ludwig XIV, der seinen Finanzminster Nicolos Fouquet verhaften ließ und ihm den Prozess machte und Fouquet den Rest seines Lebens in Einzelhaft in einem einsamen Gefängnis in den Pyrenäen verbringen ließ. Der Grund: Fouquet beeindruckte den jungen König mit dem spektakulärsten Fest aller Zeiten auf Fouquets eigenen Schloß Vaux-le-Vicomte das gerade fertiggestellt worden war. Das Schloß war so prächtig das es als Vorbild für das spätere Versailles des Königs diente. Fouquet wollte dem jungen königlichen Ehrengast damit Tribut zollen und wurde stattdessen von ihm wegen Bereicherung am Staatsschatz angeklagt. Nachzulesen im Buch "Power - die 48 Gesetze der Macht" von Robert Greene.
Noch einmal kurz zusammengefasst: "Ihre Vorgesetzten müssen sich Ihnen immer überlegen fühlen können. Wenn Sie sie beeindrucken wollen, dürfen Sie Ihre eigenen Talente nicht zu sehr zur Schau stellen, sonst erreichen Sie das Gegenteil: Sie wecken Angst und Unsicherheit. Sorgen Sie dafür, daß die da oben brillanter erscheinen, als sie sind, und Sie werden den Gipfel der Macht erklimmen.".
Wenn mich der Obama, für einen bayerischen (Bond-)Affen in Lederhosen hält, soll's mir Recht sein. Aber all dies hier ist "Monkey-Business" und die Zentrale der Monkeys steht gewiss nicht in Elmau. Die stehen in Brüssel und in Washington D.C.
 

[10:40] Freeman: Barroso neu im Lenkungsauschuss von #Bilderberg

Nach 32 Jahren wird Francisco Pinto Balsemão den Bilderberg-Klub verlassen und er hat bereits seinen Nachfolger im Lenkungsausschuss vorgeschlagen. Es ist José Manuel Barroso, der ehemalige Präsident der Europäischen Kommission und ehemaliger Ministerpräsident Portugals zwischen 2002 und 2005. Balsemão war selber von 1981 bis 1983 portugiesischer Premierminister und gründete danach sein Medienimperium "Impresa", der grösste Medienkonzern Portugals.

Wie die Tiroler Tageszeitung berichtet, werden aus Österreich Bundespräsident Heinz Fischer, der frühere Bundeskanzler Alfred Gusenbauer und Immobilieninvestor René Benko an der Bilderberg-Konferenz teilnehmen. Rudolf Scholten, Mitglied des Vorstandes und Generaldirektor der Oesterreichische Kontrollbank AG, auch Mitglied des Lenkungsausschusses, sowie Oscar Bronner, Gründer der österreichischen Nachrichtenmagazine "trend" und "profil" sowie Herausgeber der ebenfalls von ihm gegründeten österreichischen Tageszeitung "Der Standard", werden ganz sicher dabei sein.

Es ist einfach unglaublich, welche erpressten Handlanger auch in den Lenkungsausschuss kommen. Sehr viele Leute kennen Barrosos Hintergründe und dass diese auffliegen werden. Will man dann die Bilderberger auch damit abbrechen?

PS: Gusi muss natürlich auch dabei sein, insgesamt ist das eine ziemlich linke Veranstaltung.WE.

[15:00] Die idiotischen Leserkommentare wurden entfernt.WE.
 

[13:18] Der Schrauber zum Gipfel der Dekadenz von gestern:

In der Tat ist der Gipfel der Dekadenz erreicht. Keine feudalistische Monarchie der Vergangenheit hat derart pompöse Veranstaltungen abgezogen. Selbst die Paraden der verschiedenen Sozialfaschisten des 20.ten Jahrhunderts nehmen sich dagegen als dezent zurückhaltende Bescheidenheitsbekundungen aus.

[15:00] In Wirklichkeit sehen wir hier die reine Willkür der politischen Klasse, für eine Photo Op das Steuergeld unlimitiert zum Fenster hinauszuwerfen. Wenn man sich die offizielle Agenda dieses Gipfels ansieht: alles Humbug. Dafür fliegt man die Journalisten mit C-53 Helikoptern der Bundeswehr herum, denn das sind die wichtigen Personen, die positiv oder negativ über die politische Klasse scheiben können.WE.


Neu: 2015-06-06:

[19:50] Das Unwetter vertreibt die linken Idioten: G7-Demo Elmau: Erste Zusammenstöße mit der Polizei

[18:45] Zum G7-Gipfel: Der Gipfel der Dekadenz

[17:00] MMnews: Vaclav Klaus: Wir brauchen eine Revolution

Tschechiens Ex-Präsident Vaclav Klaus redet Klartext auf einer Veranstaltung der AfD in Frankfurt zum Thema Euro und EU. Seine Feststellungen sind erschreckend - und wahr. Eine Rede, die jeder gesehen haben muss: "Wir brauchen etwas ähnliches wie in Osteuropa vor 25 Jahren."

Die Revolution wird kommen in Form von Monarchien.
 

[12:00] Focus: Gipfelsturm auf das Alpenparadies

Der US-Präsident reist mit einer 1000 Mann starken Entourage an. 500 Personen allein sind für seine Sicherheit verantwortlich. Darunter sein Leibarzt, ein OP-Team, CIA-Agenten, die Personenschützer vom Secret Service und ein Spezialeinsatzkommando für die schnelle Evakuierung ihres Schützlings. Grundsätzlich ist Obama stets von zehn Bodyguards umringt. Alle tragen ihre eigenen Waffen.

Zwei Jumbos und drei Großraumfrachter vom Typ C-17 Globemaster bringen die US-Delegation samt Gerätschaften nach München. Im Bauch der Militärflugzeuge sind 45 gepanzerte Limousinen verzurrt - außerdem zwei demontierte Helikopter.

Ist der Obama denn so "wertvoll"?

[17:00] Leserkommentar: Terrorwarnung für Champions-League Finals in Berlin vs G7:

Wenn es tatsächlich in Berlin beim Champions-League Finals einen Terroranschlag geben sollte, dann werden mindestens 6 (ohne Trulla) der G7 Teilnehmer im ca. 700 km entfernten Elmau wie aufgescheuchte Hühner mit Ihren Hubschrauber flüchten.
Obamba wird in einen Bergbunker in der Schweiz gebracht, von wo aus er mit seinem Jumbo nach Tagen „back to the world", wie die Amis ihr Land nennen, geflogen wird. Aber erst einmal so weit wie möglich nach Süden, am besten über die Antarktis, damit dieser Negervasall nicht von einem Schrapnell getroffen wird.

Denn 700 km Pufferzone ist bei einem Terroranschlag viel zu knapp.
Diese Marionetten der Eliten müssen mit ihren Vorgaben, so lange am Leben erhalten werden, wie das für erforderlich gehalten wird.
Danach kann denen, egal, was auch immer passieren.
Der Mohr hat seine Schuldigkeit getan.

Falls sie schon angereist sind, dürften sie gleich wieder abhauen.WE.
 

[8:15] RT: G7-Gipfel auf Schloss Elmau: Wenn der Club der Mächtigen tagt, hat das Volk zu schweigen – und die Rechnung zu zahlen

[8:00] DWN: Spontaner Protest gegen G7-Gipfel im Garmisch-Partenkirchen

In Garmisch-Partenkirchen haben am Freitagabend etwa 500 nicht angemeldet Demonstranten gegen den G7-Gipfel protestiert. Unterdessen gewinnt das Protest-Camp neuen Zulauf: Es sollen bereits 1.000 Menschen angereist sein.

Ich frage mich schon lange, warum diese linken Protestaffen gegen diese Photo Ops, aka Gipfel unbedingt protestieren müssen. Vermutlich werden sie dafür bezahlt.WE.

[9:15] Leserkommentar-AT:
Klar bezahlt. Wie sonst erklärt man das Riesen Polizeiaufgebot, wenn niemand protestieren kommt. Wäre lächerlich.

[14:00] Leserkommentar-DE:
Staats-Chefs treffen sich das ganze Jahr. Nie wird so ein Wesen gemacht, wie an diesen alljährlichen G7 Spektakeln.
Wenn das Volk nicht wüsste, wo sie sich treffen, bräuchte man auch nichts abzuriegeln. Also wofür die Show? Als Zeichen der Macht?

Man hat es auch schon an abgelegenen Orten versucht, wo die Demonstranten nicht hinkommen. Leider kommen dann auch die tausenden Journalisten dort nicht hin, denn das ist ein Medienevent, sonst nichts.WE.


Neu: 2015-06-05:

[17:30] Hinter den Kulissen: Es ist Gipfelzeit

Der Juni ist gekommen und die Politiker und Eliten schwärmen aus, um sich zu treffen. Da gibt es die wichtigeren Treffen, von denen kaum jemand etwas erfährt und die Show-Veranstaltungen.

Es hat sich mittlerweile aber schon herausgestellt, dass auch dort nicht viel entschieden wird, vielmehr wird dort dem Großteil der Teilnehmer erklärt, was an anderer Stelle entschieden wurde und nun durchgeführt wird. Außerdem dient diese Konferenz auch als eine Art Assessment Center für zukünftige politische Führer. Wenn sie den Test bestehen, werden diese Teilnehmer dann gerne kurz darauf Ministerpräsident oder auch Bundeskanzler(in).

Ja, das ist die Bilderberger-Konferenz: Befehlsausgabe und Prüforgan für wichtige Politiker. Was würde geschehen, wenn es den im Artikel angesprochenen Gross-Terroranschlag am 6.6. in Berlin wirklich geben würde? Der G7-Gipfel würde wahrscheinlich abgebrochen werden - 360 Millionen umsonst vergeudet.WE.

[18:30] Leserkommentar-DE:
Was würde geschehen, wenn der Anschlag nicht in Berlin stattfindet sondern in Elmau? Nun, Putin wäre der einzige Überlebende. Und bei den Bilderbergern ist er sicher auch nicht eingeladen.

Das wäre nur mit einer Lenkwaffe wie einer Cruise Missile möglich, aber diese würde nicht nach islamischem Terror aussehen. Alle andere Arten von Angriffen dürften wegen der hohen Sicherheitsvorkehrungen unmöglich sein.WE.
 

[09:00] Leser-Zuschrift-De übner die Auswirkungen des G/-Treffens auf die Steuerzahler vor Ort:

Bei der Abfahrt vom Brenner an der Ausfahrt Richtung A12 Arlberg - Garmisch, kommt ein Hinweis: „Bundesstraße Richtung Garmisch bis 07.06. gesperrt: Umleitung A12 – Kufstein – München.
Das bedeutet für Leute, die z.B. nach Starnberg, Bad Tölz, nach Garmisch selbst oder auch ins Allgäu müssen ca. 150-250 km Umweg.
Achenseestraße geht auch, oder über den Fernpass, auch der Flexenpass geht. Aber auch mit großen Umweg und Zeitverlust für viele, die am Freitag, Samstag oder Sonntag vom Süden her aus den Pfingstferien kommen.
Das wird wieder Staus verursachen. Nur weil ein paar Taugenichtse in schöner Landschaft Deutschland „O-Ton – Merkel - IM Erika" gemeinsam fressen und saufen wollen. Heraus kommt da eh nichts weiter, außer noch mehr Gängelungen der Völker.
Ihre neusten Anweisungen werden erst beim Bilderbergertreffen formuliert und vorgeschrieben.
A93 Zwischen Kiefersfelden und Reischenhart ein Parkplatz gesperrt, mit dem Hinweis: „Achtung Kontrolle". Diese wäre auf diesem Parkplatz gar nicht möglich, denn dieser war völlig überfüllt mit normalen Polizeiautos und LKW Polizeifahrzeugen, mindesten 100-150 Polizisten.
Sogar das THW war dort mit einem Küchenfahrzeug (kann auch ein Polizeiküchenfahrzeug) gewesen sein. Dort hat es von großen Grills nur so gequalmt. Alles großflächig hell erleuchtet. Sah aus wie eine Polizei-Party.
Da wissen wir nun, wo die 360 Millionen verdampfen. Sicher gibt es da im Umkreis von 50 km um Elmau herum, noch etlichem solcher Aufmarsche.
Die Kosten, die zusätzlich durch die Umleitungen, allen Betroffenen entstehen, sind in diesen 360 Millionen Teuros sicher nicht beinhaltet.
Diese Wahnsinnsveranstaltung von schlechten, korrupten Marionettenschauspielern, ist schlichtweg ein Schlag in die Gesichter aller Deutschen.
Ab in den Gulag, lebenslang mit faulem Wasser und schimmligen Brot, mit diesen Taugenichten nach dem Crash.
Diesen verlogenen Subjekten kann man nur noch vor die Füße oder noch besser ins Gesicht spucken.
Bitte, bitte, laßt es endlich knallen. Ich ertrage diese miesen Schweine und dieses „Sodom und Gomarrha" nicht mehr.
Morgen kommt im Laufe des Tages noch ein Bericht von meinem Urlaub in Italien (Raum San Remo und Gardasee).
Sehr interessant, wie es dort zugeht, was einem die Italiener erzählen und wie es dort brodelt.

Die 360 Mille erschließen sich mir trotzdem noch nicht! Versteckte US-Truppentransport-Finanzierung? TB

[09:55] Der Schrauber zum blauen TB-Kommentar:

Da ja auch oft die Rede von "nur" 130 Mio ist, vermute ich, daß 130 für den Gipfel der Dekadenz sind und 230 für Bilderberg, dessen Kosten man uns nicht angibt.

Immernozvü!
 

[08:57] michaelwinkler: Der GAU aller Bundespräsidenten...

...hat sich auf dem evangelischen Kirchentag angemaßt, um mehr Verständnis für die Volksverräter zu werben. Ach nein, für die Volksvertreter, also jene graumäusigen Graumäuse, jenes mittelmäßigste Mittelmaß, das sich als Volldemokraten erdreistet, zum Schaden für uns alle unsinnige Entscheidungen zu treffen. Laut Gauck wäre es eine hohe Verantwortung, immer den nächsten Schritt zu bedenken.

[12:45] Hier ein Artikel auf PI dazu: Evang. Kirchentag 2015 bettelt um “Flüchtlinge”

Da wird alle Dekadenz aufgefahren, die es nur gibt. Man bekommt inzwischen den Eindruck die EKD muss sich selbst vernichten. Soll es eine Einheitskirche in die Monarchie geben?WE.
 

[08:35] youtube: JoeKreissl: "Der Monarch in der totalen Anarchie" - Wege in die Freiheit


Neu: 2015-06-04:

[17:10] freiheitsliebe: 36.000 demonstrieren gegen G7 und TTIP

Die Regierungschefs der sieben führenden Industrienationen treffen sich dieses Wochenende im Schloss Elmau bei München. Dagegen hat ein großes Bündnis zu Protesten mobilisiert, den Auftakt bildet eine riesige Demonstration gegen die neoliberale Politik und die Freihandelsabkommen TTIP, TISA und CETA. Nach Angaben der Veranstalter beteiligen sich 36.000 Menschen an den Protesten.

Geheimhaltung bei internationalen Verträgen, beim Verbleib unseres Goldes, bei der Abhöraktionen fremder Mächte, dies alles ist modus operandi der europäischen Regierungen geworden, hat aber in einer Demokratie nix verloren. Ist daher ein offener Beweis für einen Diktaturaufbau! TB


[16:58] kopp: Bilderberg 2015: Der Gipfel der Abschottung

In einer Woche ist es wieder soweit: Die Bilderberg-Gruppe versammelt sich zur nächsten Geheimkonferenz, diesmal in Telfs-Buchen, Österreich. Man kennt sich in der Gegend gut aus, die »Hohepriester der Macht« hielten bereits etliche Tagungen in der Alpenregion ab, und 1988 traf man sich genau wie jetzt ebenfalls im Interalpen-Hotel Tyrol. Ein hervorragender Ort für Geheimgespräche. Und schon jetzt ist klar: Die Bilderberger schotten sich dieses Jahr extrem stark ab.


[13:50] Leserzuschrift-DE zu Wer Probleme verschweigt, spielt den Populisten in die Hände

Er durchblickt sehr schön, was grad überall in Europa verkehrt läuft und wohin es führen wird. Er hat nur noch nicht verstanden, dass das Absicht ist.

Weil sich niemand vorstellen kann, dass die heutigen Regimes entfernt und durch Monarchien ersetzt werden sollen. Nicht einmal solche alternative Journalisten.WE.
 

[13:30] ET: G7 volksnah: Merkel und Obama wollen im Dörfchen Krün "Bürger treffen"

Wieder ein Beweis, dass dieser Gipfel nur eine Photo Op ist.
 

[13:30] Leserzuschrift-DE zu Die UN sind mindestens so versumpft wie die Fifa

Wer glaubt, die Fifa-Korruption sei eine Einzelerscheinung, der sollte sich einmal Institutionen der UN anschauen. Die sind ebenso Beispiel für eine Misswirtschaft, die sich "global governance" nennt.

Vielleicht ist es deshalb an der Zeit, die Machtfrage zu stellen. Denn tatsächlich bringt der Westen noch immer weit mehr Gewicht auf die Waage als seine mageren Stimmenanteile in UN und Fifa nahelegen. Es sind noch stets die entwickelten Industrienationen des Westens, die den größten Teil des UN-Budgets bestreiten. Und es sind die zugkräftigen Klubs und Nationalteams Europas, die der Fifa milliardenschwere Fernsehdeals ermöglichen.

Die Welt schreibt die UN kaputt! Wow! Wir wissen ja, dass auch die UNO weg soll, aber ausgerechnet die Welt ...

Einer muss  ja damit beginnen. Die UNO muss auch verschwinden.WE.

[14:00] Leserkommentar-DE:
All diese übergeordneten, supranationalen Macht- und Verwaltungsstrukturen (egal ob EU, UNO u.ä.) müssen wieder entfernt werden. Sie entziehen sich nahezu komplett der demokratischen Kontrolle (soweit es diese denn überhaupt gibt) und führen über Lobbyarbeit zu massiver Korruption und Machtmissbrauch auf allen Ebenen. Das ist nichts anderes als staatlich legitimierte Mafia.

Die kamen mit dem Sozialismus der letzten 100 Jahre und werden mit diesem wieder gehen.WE.
 

[10:15] Geolitico: Nudging ist demokratische Despotie

[9:10] Befehlsausgabe an die Politik: Brisante Fundstücke - document Bilderberger conference

Die Befehlsempfänger wussten natürlich nicht, was damit wirklich bezweckt wird.WE.


Neu: 2015-06-03:

[19:31] Deviant Investor: Asking the Wrong Questions

[19:21] Epoch Times: FIFA-Skandal: Das ist Andrew Jennings, der Reporter, der Sepp Blatter zu Fall brachte

Der FIFA-Skandal ist seit einer Woche die Sensationsnachricht, gestern trat FIFA-Chef Sepp Blatter zurück. Doch wer brachte den Stein ins Rollen? Die Washington Post portraitierte heute den Journalisten, der seit 15 Jahren einen "David gegen Goliath"-Kampf mit den Fußball-Bossen geführt und Beweise für ihre Korruptheit gesammelt hat.

[9:30] Mises.de: Die Ausdehnung des Staates ist eine logische Folge der Entkopplung von Macht, Verantwortung und Haftung

[8:50] Freemans Ansicht: Das grosse Netzwerk der #Bilderberger


Neu: 2015-06-02:

[20:10] Das Gelbe: Animal Farm!

Zum Teufel mit euch "Eliten", eure Angst vor dem Volk ist unvorstellbar gross.
 

[20:00] Sie nannten sich ja "Sozialisten": Deutscher Historiker: Die Nazis waren links

[20:00] Leserzuschrift-DE zu Blatter tritt als FIFA-Präsident zurück

Wie vor ein paar Tagen bereits von mir vorhergesagt, ist die Wiederwahl von Sepp Blatter nichts weiter als damals die von Erich Honecker im Jahre 1989 und die Absetzung vorhersehbar.

Ging schneller als angenommen. Somit ist jetzt die Abwicklung des ganzen FIFA-Systems zu erwarten. Für 1,5 Mrd. Erdenbewohner sicher ein Event größer als eine Währungsreform. Ob Blatter nun Asyl bekommt in Chile, Paraguay oder Trinidad, ist Nebensache. Merkel kann sich schon mal Eindrücke verschaffen...

Es ist nur eine Frage der Zeit, bis die nächste große Sport-Organisation, der IOC, ins Visier genommen wird. Da ist nichts eine Laus besser als bei der FIFA und die verschobenen Milliardenbeträge sind genauso groß.

Ja, die Ähnlichkeit zu Honecker ist frappierend. Alle grossen Organisationen werden abgebrochen.WE.
 

[14:45] AA: Bilderberg-Konferenz: Ein Gipfel, geheimer als G7

Die Gründer wollten ein Forum schaffen, auf dem sich einflussreiche Europäer und US-Amerikaner austauschen können.

Dabei unterliegt die Entscheidung darüber, wer teilnehmen darf, strengen Kriterien. Die Mitglieder des Lenkungskomitees dürfen diese vorschlagen. Dann aber – zumindest sehen das die Statuten vor – wird darüber diskutiert, ob die vorgeschlagene Person neue Perspektiven und eine interessante Position in die Diskussion einbringen kann. Nur dann wird vorangefragt, ob Interesse an einer Teilnahme besteht. Erst wenn der mündlich Eingeladene zugesagt hat, ergeht die schriftliche Einladung.

Das ist der grosse Unterschied zu G7 oder Davos: diese Veranstaltungen sind zu reinen Photo Ops verkommen, wogegen bei den Bilderbergern Personen für hohe Ämter beschnüffelt, Befehle ausgegeben und frei diskutiert wird.WE.
 

[10:23] sputnik: Nach Altkanzler Schmidt nun auch Altkanzler Schröder: G7 ohne Putin ist „ein Fehler"

"Russland hat eine Alternative zu Europa, umgekehrt gilt das nicht", so der Altkanzler Gerhard Schröder. Bei einem Ständehaus-Treff in Düsseldorf kritisierte er die G7, Russlands Präsident Wladimir Putin nicht zum diesjährigen Gipfel eingeladen zu haben.

Obwohl wir hier in der Redaktion auch glabuen, dass es ein schwerer Fehler ist, so ein Treffen ohne Putin abzuhalten, muß festgestellt werden: Schröder hat auch finanzielle Interessen und seine Aussage kann daher nicht als neutral betrachtet  werden! TB


Neu: 2015-06-01:

[19:28] Focus: Promi-Appell für Öffnung der Ehe

Von Starregisseur Til Schweiger bis „Panik“-Rocker Udo Lindenberg, von der Punkpop-Band Die Ärzte bis zum Schauspieler Jan Josef Liefers: Die Liste der Prominenten, die von Bundeskanzlerin und CDU-Chefin Angela Merkel eine Öffnung der Ehe für homosexuelle Paare fordern, ist lang.

[17:36] msn: 15-Jährige vom Senat bei Pädophilen untergebracht

In den 70er-Jahren hat die Berliner Senatsjugendverwaltung Jugendliche bei vorbestraften Pädophilen untergebracht, wie ein Gutachten zeigt. Das Vorgehen war Teil eines erzieherischen Experiments.

Dass es dabei zu sexuellen Übergriffen der Männer auf die Pflegekinder kam, war offenbar sogar das Ziel des Experiments. "Mir war klar, dass die drei Männer vor allem darum so viel für 'ihre Jungen' taten, weil sie mit ihnen ein sexuelles Verhältnis hatten."

[18:30] Die grauslichen Sachen kommen jetzt raus, aber Namen sind leider immer noch nicht dabei.WE.
 

[17:26] dpa: Edathy muss SPD-Mitgliedschaft drei Jahre ruhen lassen

Der frühere Bundestagsabgeordnete Sebastian Edathy muss seine SPD-Mitgliedschaft wegen des Besitzes von kinderpornografischen Fotos und Videos drei Jahre ruhen lassen.

[17:48] Der Schrauber:

Boah, was hart. Die Pädos zittern sicher schon wie Lesbenlaub! Nur zum Vergleich: Wenn er Neger gesagt hätte, wäre er drei Jahre eingefahren und aus der SPD rausgeworfen.

[18:30] Einige von denen dürften zittern, aber nicht alle. Die anderen glauben, dass ihre hohe Position sie schützen wird, ein Irrtum.WE.


[9:15] Telepolis:
Vergesst die G7!

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 


Neu: 2015-05-31:

[19:00] Wirtschaftsblatt: Kontenregister, Bargeld-Aus – worum geht es wirklich?

Es kann letztlich nicht sein, dass Regierungen, Notenbanken und gesellschaftliche Eliten die finanzielle Repressionsstufe erhöhen, indem nach einer zentralen Konteneinsicht und einer Bargeldabschaffung eine Enteignung des Staatsbürgers erfolgt, ohne dass dieser über die Gründe dieser Zwangsenteignung auch nur rudimentär informiert wird, und ihm andererseits legitime Informationen unter dem Vorwand "öffentlicher Interessen" vorenthalten werden - eben Waffengleichheit im Verhältnis des Staatsbürgers zum Staat. Nicht mehr und nicht weniger.

Die heutigen, demokrattischen Systeme sollen wie Diktaturen aussehen, um das geht es.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE:
Sorry, wenn den Leuten die Konten geräumt werden - sprich vom Staat geraubt weiß jeder wo der nächste Regionalpolitiker sein Haus stehen hat und jeder sollte auch in der Lage sein eine Fackel anzuzünden. Wer in der Lage ist eine Holzscheit zu spalten müsste auch in der Lage sein einen Kopf zu treffen.

Das ist offenbar so gewollt, nur die Polit-Affen bemerken nichts.
 

[13:45] Die Ansicht des Speichels: Kritik am G7-Gipfel: Die große Verwirrung

Selten waren die Proteste lauter: Vor dem Weltwirtschaftsgipfel in Bayern hagelt es Kritik. Dabei sind die G7 unverzichtbar - wenn sie sich wieder auf ihre eigentlichen Kompetenzen konzentrieren.

Die Führungsfiguren der großen westlichen Länder sind wieder in ihrem Kerngeschäft gefordert: der Stabilisierung der Weltwirtschaft.

Genau das werden sie aber nicht tun. Diese Veranstaltung ist zur grossen Photo Op verkommen. 360 Mill. rausgeworfenes deutsches Steuergeld für eine Wahlkampfveranstaltung. In Wirklichkeit repräsentieren die G7 die bald Abtretenden.WE.
 

[12:15] Leserzuschrift-DE: bürokratische Endzeitstimmung:

Familientreffen im Schwarzwald.
Gäste von der Nordsee, aus Brandenburg, Hunsrück, Schwarzwald, Bayern, Tirol, Südtirol.
Überall das gleiche Elend: Gewachsene Strukturen gelten nichts mehr, überall nur noch überufernde Bürokratie, Ausländerunterwürfigkeit.

Musikverein, Feuerwehr, Bergrettung werden nicht mehr von der gewachsenen Bevölkerung, Bauern, Handwerkern, geführt, statt dessen wird alles systematisch zerstört und marode gemacht.
Das Sagen haben Bürokraten und sonstige Amstdubel. Erst Probe, dann gemütliches Beisammensein mit Diskussionen über Neuigkeiten in der Gemeinde, dann am nächsten Tag Schriftliches sofern überhaupt notwendig..................

...... all das war einmal, die GUTE ALTE ZEIT, aber gar nicht lange her. So weit haben wir es gebracht !
Armes Vaterland im der deutschsprachigen Region!
Früher gab es noch an jedem Wochenende in der Region ein Festzelt – aber auch dies haben sei kaputt gemacht.
Statt dessen hängen wir Kreuze in den Schulen ab, und verhüllten demnächst auch noch alte Wegkreuze in unseren Fluren, es könnte sich vielleicht ein Asyl-Yzgyr daran stören.

Lächle und sei froh, denn es könnte noch schlimmer kommen ...............

Das kommt alles zum neuen Kaiserreich, warum sollte es darin irgendwo anders sein. Wir werden alle reif für den Kaiser gemacht. Die Bürokraten und Polit-Affen wissen es nur nicht, daher lässt man sie schalten und walten, wie sie wollen.WE.

[16:20] Der Bondaffe: Stimme ich voll zu.

Eine Arbeitkollegin ist im Elternbeirat der örtlichen Grundschule. Die sind organisiert und strukturiert wie in einem Großunternehmen. Die absolute Organisations- und Abstimmungshölle sind die modernen Kommunikationsmedien, also Handy und E-Mail. Das macht die fertig. Das neueste EXCEL muß sein um ein paar popelige Berechnungen machen zu können, die man im Prinzip im Kopf ausrechnen kann. Oder mit Kugelschreiber und Papier. Aber das ist "old-style". Aber mit dem neuesten EXCEL kann auch keiner umgehen. Zu kompliziert. Protokolle werden im neuesten WORD erstellt. Nur Pech, dass die meisten alte WORD-Versionen zu hause auf dem Rechner haben. Das tut der Eitelkeit des EB-Leiters schon weh, wenn er die Protokolle im alten Format verschicken muß. Besonders schlimm ist es wenn ein Banker dabei ist, der ist organisationsmäßig mit den blödsinnigsten Ideen immer einen Schritt voraus. Schaffen tun die nichts, wichtige Entscheidungen werden vertagt. Wenn kein Geld in der Kasse ist, werden Sponsoren oder Werbeträger gesucht, wie z.B. für Ausflugszelte, da soll dann der Schriftzug des Sponsors auf dem Zeltdach stehen. Aber dann kommt ein ganz Schlauer und verbietet das mit dem Grund das wäre Schleichwerbung.

Das ist nur ein krasses Beispiel, aber viele Eltern mit dem entsprechenden beruflichem und fachlichem Know-how organisieren sich so. Da wird ein extremer Aufwand betrieben für Kleinigkeiten. Und wenn dann noch eine Person mit anderem fremdartigen kulturellem Hintergrund im Gremium sitzt vergeudet man als Beteiligter schlichtweg viel Zeit mit endlosen Diskussionen. So geht das immer weiter und man macht das ganze systematisch kaputt. Dann regieren die Dummen und so sind auch ihre Entscheidungen. Ein Vergleich mit der großen Politik lohnt immer. Da ist es nicht anders. Die machen es ja wiederum vor.

In der Depression wird das alles verschwinden, inklusive den Schulen.
 

[8:45] Novayo: Warum streiken sinnlos ist und Gewerkschaften überflüssig geworden sind

Den Gewerkschaften, egal ob sie innerhalb des Deutschen Gewerkschaftsbundes (DGB) oder des beamtenbundes und tarifunion (dbb) organisiert sind, ist das bewusst. Aber da das bestehende System mit dem Fiat-Money und dem stetig steigenden Einnahmehunger des Staates gleichzeitig das Geschäftsmodell der Gewerkschaften ist, um eine Daseinsberechtigung in dieser Gesellschaft zu führen, wird es von eben jenen Top-Funktionären verschwiegen. Denn im Grunde genommen hätte jeder von uns, egal ob er sich in abhängiger Beschäftigung befindet oder selbständig einem Geschäftsmodell nachgeht, genug zum Leben. Doch auf dem Gehaltszettel und der Einkommensteuerbescheinigung ist der staatliche Hunger unübersehbar, den komischerweise kein Weselsky und kein sonstiger Top-Gewerkschafter anzusprechen vermag. Schließlich fehlt dann die Veranlassung, „noch mehr" zu verlangen.

Die Gewerkschaften sind überall ein Teil der politischen Klasse, daher tun sie auch nichts gegen die extrem hohe Besteuerung von Arbeitseinkommen.WE.
 

[7:45] MMnews: G7 und Bilderberger - Show und Schweigen

Supergipfel der Mächtigen: Die G7-Show wird in den Medien breit getreten. Doch über das Treffen der Bilderberger vom 7. bis 14. Juni wird keine Silbe vermeldet. Warum schweigt die Journaille?

Am G7-Gipfel sind nur vermeintlich Mächtige, real sind sie epressbare Handlanger. Bei den Bilderbergern müssen sich potentielle Handlanger den wirklich Mächtigen vorstellen, auch ob sie erpressbar und devot genug sind. Daher der Ausschluss der Medien.WE.


Neu: 2015-05-30:

[18:07] mopo: Weil Grenzen dicht sind! Polizei schnappt Kriminelle im Minutentakt

Wer hätte das gedacht: Bilderberg und G7-Treffen ahben auch was Gutes! TB

[18:10] Dazu passend: Jetzt auch in Österreich. G7-Kontrollen: 450 Asylbewerber aufgegriffen
 

[09:28] DWN: Blatters Rache an den USA: Millionen-Investment für Putin und Russland

Sepp Blatter rächt sich an den Amerikanern, die ihn in Zürich mit Hilfe der EU-Justiz stürzen wollten: Als wiedergewählter FIFA-Präsident wendet sich Blatter ostentativ seinem alten Freund Wladimir Putin zu und kündigt an, in Russland 185 Millionen US-Dollar investieren zu wollen. Die Amerikaner sind düpiert.

Dazu passend: An Sepp Blatter beißen sich alle die Zähne aus

 
[09:19] RT: Leak: USA setzen Norwegen unter Druck, damit Poroschenko für den Friedensnobelpreis nominiert wird

Es klingt wie Satire, scheint aber wahr zu sein. Laut einem geleakten Brief, datiert auf den 19. Mai und vom ukrainischen Parlamentspräsidenten Wladimir Groysman unterzeichnet, setzt sich die US-amerikanische Botschaft in Oslo aktuell dafür ein, dass der ukrainischen Präsident Petro Poroschenko für den Nobelpreis nominiert wird. Zwei von fünf Mitgliedern des Nobelpreiskomittees sollen bereits ihre Zustimmung signalisiert haben.

Sollte das nix werden mit dem Frieddennobelpreis, dann bekommt er halt den Karlspreis, wie die anderen Verbrecher! TB

[10:13] Leser-Kommentare-DE zur Nominierung:

(1) Das Nominieren für den Friedens-Nobelpreis hat seine Tradition:
www.nobelprize.org/nomination/archive/show_people.php?id=4220 must cklick link!!!!!!

(2) DerSilberfan zum Kriegspreis:Ich finde schon, dass man nach Obama und EU dem US-installierten Poroschenko diesen
Preis geben sollte. Er verkörpert die moderne Kriegskunst der Amerikaner und reiht sich
in die Reihe der Kriegsminister ein, die es gilt abzuschaffen. Mit diesem Preis wurde derart
Schindluder getrieben, dass es nach der Verleihung an Poroschenko hoffentlich sofort zu
einer Welle der Empörung kommt und frühere wirklich ehrenhaft verdiente Preisempfänger
ihren Preis medienwirksam zurückgeben werden und der ganze Schwindel auffliegt. Gebt
diesem Vasallen und Kriegstreiber bitte diesen Preis bevor er dann vielleicht noch seinen
letzten Orden bekommt, falls er die Flucht nicht mehr schafft, wie seine Familie die schon
länger "sein" Land mit guten Grund verlassen hat.

(3) Der Schrauber: Ich schließe mich dem Silberfan an:
Poroschenko ist die beste Wahl für diese Antipreis. Weil das nämlich die allerbeste Diskreditierungspropaganda darstellt. Nachdem schon der Kenianer und der EU-Schulzknecht mindestens ein dumpfes Brummeln der Kritik erzeugt haben und dazu sogar verbreitetes Kopfschütteln, wäre das die ultimativ-stringente und auffällige Fortsetzung dieser "Fehlauswahlen", die sogar bei Gutmenschen Empörung verursacht.
Alternativ ist natürlich auch TBs Karlspreisvorschlag sehr geeignet, aber das hieße, noch ein Jahr im Status Quo weiterwurschteln zu müssen, weil Poposchwenko dann auch nächstes Jahr noch dort sein müßte, wo er jetzt ist. Sollte es zu diesem Worst-Case Szenario kommen, sollte man ihm sogar beide Preise verleihen

(4) Offenbar wird der Friedensnobelpreis neuerdings ausschließlich an Personen oder Institutionen vergeben, die mit aller Macht daran arbeiten, den Frieden abzuschaffen. Eigentlich müsste man das Ding umtaufen in Unfriedensnobellpreis, aber das wäre dann doch zu offensichtlich. Da steckt ganz sicher wieder ein Riesenablenkungsmanöver dahinter. Mal sehen, was danach kommt. Da wird wieder ein Freibrief ausgestellt für Handlungen,für die kein Mensch die Folgen übersieht. HG-Leser und sonst noch ein paar Aufgewachte natürlich ausgenommen.
Wer diesen Preis bekommt, dem muss man doch vertrauen! Das wird doch von einer unabhängigen Kommission entschieden. So oder ähnlich lautet der meisten Leute Kommentar.

(5) Der Bondaffe: Zum Schluß wird von den Drehbuchschreibern korrumpiert und diskreditiert, mit Verachtung überzogen und bloßgestellt was geht. Sei es nun aktuell FIFA und GEZ, morgen der NOBELPREIS, jetzt wird jeden Tag eine neue Filzsau aus diesem riesigen globalen Besteuchungssaustall durchs Dorf (bzw. die Medien) getrieben das einem schlecht wird. Und die wirklichen Knüller, die Pädophilenskandale, werden erst noch kommen. Die öffentliche Zurschaustellung des "Teufelswerks" der größenwahnsinnigen Mächtigen ist noch nicht zu Ende. Ich habe das Gefühl, das geht erst richtig los.

[13:30] Im Drehbuch steht vermutlich: alle Welt soll sich über die arroganten Idioten von Washington DC kaputtlachen.WE.


Neu: 2015-05-29:

[14:50] Leserzuschrift-DE zum Kaiserreich:

Dass unser gegenwärtiges Polit- und Finanzsystem erhebliche Anzeichen des Verrottens aufweist, diese Meinung teile ich mit Ihnen. Wieso aber eine absolute Monarchie mit einem Kaiser an der Spitze die Alternative sein soll. erschließt sich mir nicht. Ein solcher Kaiser braucht zur Befestigung und Ausübung seiner Macht eine neue Elite, vielleicht in Form eines alten oder neuen Adels. Diese Elite wird nicht anders handeln als die jetzige und die frühere in Frankreich vor 1789. Sie wird dem "gemeinen Volk" das Geld durch Steuern aus der Tasche ziehen, um einen "standesgemäßen" Lebenswandel führen zu können. Das wird umso schmerzhafter für das Volk sein, da es sich ja nicht mehr um Papiergeld sondern um echte Louisd'or und Silberlinge handeln wird.

Nach einer Zeit x wird dieses monarchische System genau so verrotten, wie bisher jede von Menschen geschaffenen Ordnung.

Ob die Monarchie in 100 Jahren verrottet sein wird, interessiert uns nicht, denn da sind wir alle schon tot. Ich habe schon mehrfach geschrieben, dass es diese Alternativen nach dem Untergang des Fiat-Money mit dem dazugehörigen politischen System gibt:
a) ein autoritäres System, wie etwa eine absolutistische Monarchie, das allgemeine Wahlecht muss weg.
b) jahrzehntelanges Chaos

Die Eliten haben sich für Monarchien entschieden. Der Übergang wird schwierig genug.WE.

[19:30] Dr.Cartoon: Wäre eine vorgegaukelte "Demokratie 2.0" die Alternative?

Bunter, schöner und besser wie die derzeitige? Wenn das Finanzsystem kollabiert, werden die Menschen aufwachen und ein neues System fordern. Das vertrauen in das alte System und den Politik-Marionetten ist dann weg! Kaum jemand wird nach Crash und Terror nach einer "neuen Demokratie" rufen, genauso wenig wie ein Volk freiwillig nach einer Diktatur ruft. Das Volk wird "eine harte Hand" bevorzugen, welche die Missstände der letzten Jahrzehnte beseitigt.

Man muss sich die Entwicklung von Deutschland vom Deutsches Kaiserreich (1871–1918), Weimarer Republik (1919–1933), Nationalsozialistische Diktatur (1933–1945), Alliierte Besatzung (1945–1949) und Bundesrepublik Deutschland und DDR (1949–1990) bis heute nur genauer anschauen. Immer gab es "Brüche" in unserem Land die zu einem Systemwechsel führten. Vordergründig war es das Volk, welche diese Systemwechsel herbei führte. Im Hintergrund agierten "unsichtbare Hände", welche über die Medien der jeweiligen Zeit gezielt geplant und steuernd die Weichen in die gewünschte Richtung stellten.

Eine weitere Demokratie geht derzeit nicht, da die Wähler entdeckt haben, dass sie sich Geld in die Tasche wählen können.WE.

[20:00] Leserkommentar: Zitat:

„Eine Demokratie kann nicht als permanente Regierungsform existieren. Sie kann nur solange existieren, bis die Wähler merken, dass sie sich selbst Großzügigkeiten aus der Staatskasse wählen können. Von diesem Augenglick an wird die Mehrheit immer für die Kandidaten stimmen, die die meisten Zuwendungen aus der Staatskasse versprechen, mit dem Ergebnis, dass eine Demokratie immer aufgrund einer lockeren Finanzpolitik zusammenbricht und ihr immer eine Diktatur folgt."
Alexander Fraser Tytler (1747 – 1813)

Ob Diktatur oder Monarchie, es geht wohl um die absolutistischen Herrscher. Also absolut vorstellbar!.

Ja, es kommen absolutisitische Monarchien.
 

[13:47] sputnik: Mit Panzern gegen Blatter? McCain fordert „Militäreinsatz" gegen Fifa

Und der wäre fast US-Präsident geworden! TB

[14:00] Nein, TB: der spielte nur den unwählbaren Patsy, damit Obama sicher gewinnt. Inzwischen ist McCain, dieser Handlager der Eliten offenbar dem Wahnsinn verfallen.WE.
 

[12:41] sputnik: Hysterie um Fifa: Ablenkungsmanöver der USA

Ein klassisches Verhalten eines Hysterikers – gerät man in eine ausweglose Situation, muss eine noch schlimmere kreiert werden. Das zeigt sich am Beispiel der Fifa-Affäre. Sie lenkt die Aufmerksamkeit von einem anderen Skandal ab – die Ausspähung von 400.000 Objekten in Europa durch die USA in Kooperation mit dem Bundesnachrichtendienst.

Auch ein Grund!

[15:15]Leserkommentar-DE: Angriff auf die FIFA ist Teil des Elitenwechsels!

auch wenn der Angriff auf die bisher unanfechtbare FIFA aus den USA von einem als Mini-Freisler auftretenden bedeutungslosen Provinzstaatsanwalt erfolgte, ist dies unzweifelhaft ein Zeichen für extreme Spannungen hinter den Kulissen.

Dazu muss man wissen:
Die FIFA ist neben (oder nach) dem IOC und ganz oben der BIZ (= Bank für internationalen Zahlungsausgleich) eine der drei weltweit agierenden und de facto unangreifbaren Organisationen, die zwar auf dem Papier in der Schweiz sitzen, jedoch faktisch exterritorial sind. Sie unterliegen nicht schweizer Recht und entrichten auch keine Steuern in der Schweiz. Alle Gewinne wandern in die eigene Tasche ohne Bericht. Sie sind auch nicht an andere internationale Verträge gebunden.

Während sich die BIZ als Zentralbank der Zentralbank darum kümmert, dass keine nationale Zentralbank oder gar Bank aus der Spur gerät, ist die Hauptaufgabe der FIFA und des IOC die organisierte Massenverdummung des weltweiten Pöbels im Sinne Brot und Spiele. Dass dabei noch unnütze Funktionäre sich den Ranzen vollschlagen und mehr, ist Kollateralschaden den man in Kauf nimmt.

Wenn nun so eine Organisation wie die FIFA plötzlich offen zur Disposition gestellt wird, sind es nur mehr wenige Schritte bis zum echten System- bzw. Elitenwechsel. Genauso wie >1,5 Mrd. weltweit an die FIFA glauben und sie bis vor kurzem als unumstößlich anschauten, ist es auch mit dem Glaube an die heutige Demokratie und das Geldsystem. Es braucht keiner glauben, dass diese offene Demontage jetzt rein aus Zufall passiert. Und dass sie aus den USA lanciert wird, sagt gar nichts darüber aus, wer wirklich dahinter steckt. Wenn Blatter jetzt noch einmal gewählt wird, dann ist das wie die Bestätigung von Erich Honecker als SED-Vorsitzender im Mai1989. Mehr nicht. Genauso wie die FIFA jetzt ins offene Kreuzfeuer gerät, und Dinge aufs Tablet kommen, die seit Jahrzehnten jeder weiß, kann es in Kürze auch mit anderen Sachverhalten sein. Es stehen offenbar große Dinge ante portas.

Rein psychologisch kann man das jetzt am Beispiel der FIFA studieren, wie der Elitenwechsel stattfinden könnte:
- Zuerst langjähriges Verleugnen von offenkundigen Mißständen.
- Dann wird der Bogen überspannt.
- Irgendwann kommt das Signal von OBEN zur Demontage des alten "Götterbildes"
- Das löst bei den Gläubigen erst einmal Angst aus, weil sie ein Vakuum befürchten, und sie wehren sich erst einmal dagegen, und wollen den Geist wieder in die Flasche drücken.
- Das Vakuum entsteht ==> Zusammenbruch und Verschwinden der alten Ordnung.
- Das Vakuum wird wieder gefüllt.

Die vorletzte Phase ist die schwierigste, weil hier die größte Unsicherheit besteht. Jedes Vakuum lockt vorher im Untergrund befindliche Kräfte hervor, und gerade Gesellschaften, die sich schwer im Ungleichgewicht befunden haben, sind da natürlich nicht gut dran, weil sich die Spannungen entladen. Wohlgemerkt sehe ich hier für Deutschland keine so große Gefahr, da sind andere Länder schlechter dran.

Es kann auch so sein. Alle internationalen Organisationen wie EU, UNO, NATO sollen demontiert werden. Ausserdem wird die FIFA in Zukunft keine grosse Rolle mehr spielen, weil wegen der allgemeinen Verarmung die Sponsor-, Werbe- und TV-Gelder weg sein werden.WE.

[16:00] Der Bondaffe: zur FIFA und der zerbröselnden Fußballwelt:

Ich selbst habe mit Fußball absolut nichts am Hut. Da bin ich das schwarze Schaf der Familie. Aber dafür ist der männliche Rest meiner Familie umso fußballfester. Der Skandal mit der FIFA nimmt Bruder, Vater, Onkel durchaus mit. Bei denen bricht was zusammen, es ist die Gläubigkeit und das Vertrauen in dieses "Fußballsystem" an das sie seit Kindheitstagen glauben und mit dem sie aufgewachsen sind. Das ist Gesprächsthema, auch in der heimischen Gastwirtschaft, und zwar solange bis es von der ersten Seiten von TZ, BILD und Münchner Merkur wieder verschwindet. So einfach geht das. Die stellen das jetzt absolut in Frage, die schauen nicht mehr weg oder vorbei. Und es ist wirklich ein perfides Spiel mit den Massen wie WE jetzt immer wieder schreibt. Hier in München können sie eine ganze Fußballwelt, die über Generationen gewachsen ist, über Nacht zusammenbrechen lassen. Wenn die Fußballabteilung des Münchner Vereins "TSV 1860" zumacht, stehen zig-tausende von Fans in München vor dem gedanklichen Nichts. Es bleibt nur noch der Erzrivale FC Bayern übrig, den kein 60er Fan so richtig mag. Deshalb muß auch ab und zu Uli Hoeneß ran um diesen Verein zu retten.

Da dürfte ein unwahrscheinliches Gewaltpotential lauern wenn das System Fußball zusammenbricht. Man denke nur an die vielen vielen Fan-Clubs. Dann die Sportwetten. Die Fanbesuche in den Stadien. Reiseveranstalter, Gastronomie und was weiß ich. Die Fußballwelt besteht auch aus diesen Komponenten. Natürlich versetzt es der Fußballwelt einen schweren Schlag wenn die GEZ-Zahlungen und die ganzen Übertragungsrechtezahlungen ins Stocken kommen oder ausfallen. Vorher ist aber schon "SKY" pleite. Wie beschrieben, da hängt so vieles dran. Die Fußballwelt ist durchaus ein filigranes Gebilde.

Also haben wir doch einen "Event". Viele Events sind kaum durchschaubar.
 

[10:02] Der Bondaffe zu Elmau:

gestern hatte ich wieder ein paar Gespräche mit meinen Kontakten bei der Polizei. Ein Bekannter meinte dann es gäbe diverse Rundschreiben zum Event in Elmau, aber das hier war das Beste was ihm untergekommen sei. Ich habe es dann abgeschrieben. Leider habe ich den Absender nicht, aber das Schreiben ging an verschiedene Polizeipräsidien in Bayern:
"G7 Ausrüstung: Erweiterung der Mannausstattung, Trageversuch Inkontinenzeinlagen für Notdurftverrichtung im Einsatzraum
Sehr geehrte Damen und Herren,
....jedoch auch einen nicht vorhersehbaren Mangel an Entsorgungsmöglichkeiten im Einsatzraum. Dies betrifft im besonderen die geschlossenen Einheiten welche sich nach derzeitiger Einsatzplanung über Stunden in Bereichen abseits von Ansiedlungen aufhalten werden. Aufgrund der schwierigen Geographie der voralpinen Region ist auch das Aufstellen von Toiletten-Containern vielerorts nicht möglich. Für den Notfall sollen nun Inkontinenzeinlagen bzw. Erwachsenenwindeln vom Typ "Tena Lady" oder "Tena Man" angeschafft werden. Aufgrund der zeitlichen Enge zum Einsatzbeginn wird ein verkürzter Trageversuch auf den Dienststellen durchgeführt. Es wird gebeten, entsprechend befähigte Beamtinnen und Beamte auf freiwilliger Basis bis Ende KW 21 an das Präsidium zu melden."
Mir würde jetzt allerhand einfallen das zu kommentieren. Aber dann bin ich morgen noch nicht fertig. Mögen sich die HG-Leser selbst ein Bild von diesem Sch..... machen. "Obama, Du kannst kommen! Tena Lady und Teny Man sind einsatzbereit!"

[10:20] Leser-Kommentar-DE zum Bondaffen:

Es fehlen noch die Inkontinenzeinlagen Typ lann.hornscheidt. Wir wollen ja niemanden diskriminieren.

[13.10] Da steht wohl auf jedem Quadratmeter Wald ein Polizist.WE.


[08:54] kreutzer: Elmau die Provokation

Eine Streitmacht von rund 20.000 Bewaffneten, die nur mit Mühe noch als Polizisten bezeichnet werden können, selbst dann, wenn man sich nicht am längst begrabenen Werbespruch "Die Polizei, dein Freund und Helfer" orientiert, wird zusammengezogen, um einen Tagungsort zu sichern.

Abgesehen von den astronomischen Kosten: die Grenzen werdne für dieses private Treffen einfach geschlossen - ohne rechtliche Grundlage! TB

[09:57] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

Sie schreiben: "...die Grenzen werdne für dieses private Treffen einfach geschlossen - ohne rechtliche Grundlage!"Die Politikerkaste zeigt Otto-Normal-Bürger doch spätestens seit der Finanzkrise, dass rechtliche Grundlagen für sie gegenstandslos sind, wenn sie nicht ihren Interessen dienen. Die Intensität des rechtsgrundlosen bzw. sogar rechtswidrigen Handelns dieser Damen und Herren nimmt jeden Tag zu. Man bezeichnet soetwas schlicht als politische Willkür. Die Politik nimmt sich zunehmend vom Rechtsstaat aus. Genauso, wie es mit den Großkonzernen im Rahmen von TTIP geschehen wird. Eine mehr als bedenkliche Entwicklung.

[13:10] Ein sehr guter Artikel, der zeigt, wie die heute Mächtigen das Steuergeld ganz willkürlich einfach beim Fenster rauswerfen. Offenbar weil sie selbst so grosse Angst vor den Bürgern haben.WE.
 

[08:09] LeserIN-Kommentar-DE zum blauen TB-Komemntar von gestern 10:03

Wie wahr, wie wahr. Ich habe mal irgendwo gelesen, dass die Modeversandhäuser bei "wichtigen" Fußballspielen ihre Mitarbeiter an der Bestellhotline aufstocken. Tja, wenn der Alte vor der Glotze bei Bier und Salzbrezeln sitzt und sich nicht mal ein bißchen nett um seine Frau kümmert, geht sie halt im Katalog shoppen.

[13:10] Den Fussball-Affen geschieht recht, wenn sie für diese Einkäufe zahlen müssen.WE.
 

[09:55] Leser-Kommentar-DE zu Elmau:

du lieber Himmel, ist die Merkel von allen guten Geistern verlassen, uns dem Steuerzahler für eine G-7-Quatschrunde von Lügnern und Politverbrechern, die nix für ihre Völker übrig haben, über 300 Mio € aus dem leeren Portmonee zu ziehen. Es gibt mit Sicherheit und gutem Willen eine wesentlich billigere Lösung. Gibt es keine einsame Insel, auf die man diese Kriegstreiber und Pleitegeier mit Fallschirmen abwerfen kann, um sie dort mit Überlebensausrüstung in Zelten hausen und über Donnerbalken kacken zu lassen ? Von mir aus auch zwingend nach ihren eigenen politischen Gendervorgaben auf einem Unisex-Donnerbalken, wo sie sich aus- und anstinken und mit Blättern und Gras dann den Hintern abputzen können. Zudem sollte man als Versorgung Schimmelbrot und Gammelfleisch abwerfen, damit die Politiker vor lauter Ekel auf schnellstmöglichem Weg zu einer für alle Völker befriedigenden Lösung finden.

[13:10] Geht nicht, wo bringt man den ganzen Medientross unter, dieser ist bei diesen Gipfeln das Wichtigste.WE.


Neu: 2015-05-28:

[18:30] Freemans Ansicht: Ist der FIFA-Skandal wegen Israel?

[15:30] DWN: Russland: Putin wirft den USA Putsch gegen Fifa-Chef Blatter vor

Der russische Präsident Putin hat die USA im Zusammenhang mit der Razzia gegen führende FIFA Funktionäre scharf kritisiert. Putin sagte, die Amerikaner hätten kein Recht, Verhaftungen außerhalb ihres Territoriums vorzunehmen. Putin fürchtet, dass Russland die WM 2018 verlieren könnte. US-Senator John McCain hatte dies bereits einen Tag vor der Razzia in Zürich gefordert.

Ein Putsch, der in der Fussball-Welt nicht gut ankommt.

[16:30] Leserkommentar-DE:
Wenn die USA es nötig haben, dem "Feind" ein Weltsportereignis zu versauen, wie man es zur Winter-Olympiade in Sotschi auch schon stümperhaft versucht hat, ist dieses "IMPERIUM" am Ende seiner Kräfte.
 

[14:15] Cartoon: Grünen-Ampel

[13:38] Zeit: Wir werden bedroht

Politiker in Deutschland werden immer aggressiver beleidigt und angegriffen – längst nicht mehr nur verbal. Nun sprechen sie darüber

Wer Wind säht, wird Sturm ernten. Und die Gewalt geht vom Staat aus. Steht bei Euch soggar in der Verfassung (unkorrekte Satire darf zum Ende der "Schicht" erlaubt sein)! Ich will damit sagen. Der Schafs-Michel hat sichern icht mit den Aggressionen begonnen, sondern die Politik! TB

Petra Köpping: "Sobald es um die Themen Asyl und Flüchtlinge geht, müssen sich Politikerinnen oder Politiker auf einen sehr rauen Ton und teilweise auch auf Anfeindungen gefasst machen – sei es auf Veranstaltungen, bei Demonstrationen oder in den sozialen Netzwerken. Pegida hat da zu einer deutlichen Verschärfung beigetragen.

Der ganze Artikel zeigt die Naivität der Politiker, die nicht wissen wollen, was sie mit ihrer Politik anrichten. Sie wissen garantiert nicht, warum das Volk gegen sie aufgeheizt wird.WE.
 

[12:24] web: Fifa-Skandal: Alle Entwicklungen aktuell im Live-Blog

[11:40] interessante Leser-Vermutung zu den FIFA-Festnahmen:

Unabhängig davon, daß dieser korrupten Schweinebande niemand nachtrauert, geht es hier um etwas anderes:
- Die Verhafteten werden umgedreht ("überzeugt") von den Amerikanern.
- Sie werden behaupten, daß besonders Rußland höchstgradig bestochen hat, korrupt ist.
- Man wird Rußland die Fußball-EM wegnehmen.
- Die EU-Bevölkerung ist zur Zeit eher auf Seiten Rußlands - die dumme (Fußball-)Masse wird dann durch die Enthüllung empört sein über Rußland (so jedenfalls der Plan) - und mehr US-freundlich werden sollen. In den USA spielt Fußball keine Rolle, die haben daran kein Interesse, also geht es primär um die EU-Bevölkerungen, welche Ihren Regierungen zunehmend kritischer gegenüberstehen, was die EU-Sanktionen angeht und die Rolle der Amis als Kriegstreiber. Ob dieser Plan der Amis aufgehen wird, ist aber zweifelhaft. Und dann wären sie einmal mehr diskreditiert.
Putin hält das locker aus, ein Meisterspieler.

[13:56] Leser-Kommentar-DE zum Kommentar darüber:

Unter den festgenommenen FIFA-Funktionären befindet sich nicht ein einziger US-Bürger. Wen also bitteschön möchte die US-Justiz belangen ?
Unter den Festgenommenen sind u.A. Funktionäre aus Costa Rica, Urugay und Nicaragua , da die Schweiz meines Wissens kein Auslieferungsabkommen mit den USA hat, müssten diese Personen Ihrer Auslieferung selbst zustimmen, wie hoch wird da die Wahrscheinlichkeit
bei Bürgern der o.g. Nationen wohl sein ? - Richtig ! bei etwa 0%.

Was soll das Ganze also ?
Wenn in den ganzen USA ca. 500 Personen wissen daß es die FIFA überhaupt gibt, oder wer Sepp Blatter ist, dann dürfte das schon ziemlich hochgegriffen sein. Sehr wohl wissen die Amerikaner jedoch das ganz Europa fußballverrückt ist und man mit diesem Thema wunderbar von etwas viel grösserem und wichtigerem ablenken kann.
Und es funktioniert ja auch prächtig, in unseren "Qualitätsmedien" gibt es kaum mehr ein anderes Thema.
Vielleicht geht da jemandem bei der NSA/BND-Geschichte langsam der A..... etwas auf Grundeis, also basteln wir uns mal schnell einen Fußballskandal. Was mich allerdings bei der Sache etwas wundert ist die Rolle der neutralen Schweiz, bei einer solchen US-Hörigkeit muß da wohl auch jemand erpressbar sein.

[14:00] Genau deswegen dient das nur zur Diskreditierung der USA und deren Vasallen-Büttel im Ausland.WE.
 

[09:14] Focus: So weit reicht der lange Arm des FBI

Die Fifa-Funktionäre in Zürich wurden auf Betreiben des amerikanischen FBI festgesetzt. Warum fühlt sich die US-Behörde überhaupt zuständig? Und wieso mussten die Schweizer Ermittler handeln? Eine Erklärung.

Die FIFA ist NICHT zu verteidigen. Dennoch ist festzustellen: die Schweiz hat sich frei gespielt und macht sich zum Kollaborateur der USA! TB

[10:03] Leser-Kommentar zum FIFA-Desaster:

Die FIFA ist ein hochgradig korrupter Apparatschick Stadel, um den es wirklich nicht schade ist, wenn er mal einen vor den Latz bekommt. Als bekennender Fußballhasser, der niemals auch nur einen Cent für diesen Mist freiwillig ausgeben würde, halte ich das Vorgehen der USA dennoch für absolut inakzeptabel. Die USA setzt sich weltweit in bester Gutsherrenmanier über Territorialprinzipien und staatliche Souveränität hinweg, so wie es ihr gerade passt. Was geht es die USA an, wenn sich ein in der Schweiz ansässiger Verband in RU oder Katar korrumpieren lässt und die korrupten Funktionäre nicht mal die amerikanische Staatsbürgerschaft haben? Ebenso ist das Vorgehen der Schweiz zu verurteilen, deren politische Kaste die Bürger trotz direkter Demokratie an die USA verraten hat. Wenn sportbegeisterte Spinner für diesen korrupten FIFA-Apparat bezahlen wollen, so sollen sie es doch tun. Es wird niemand gezwungen sich diesen Mist anzusehen, wer für das System Blatter bezahlt, ist doch selbst schuld.

Mir tun nur die Fans wahnsinnig leid, die nachdem sie vom, Finanzminister abgezockt wurden, die Staatssender zwangsfinanzieren und ihre Frauen dauerberuhigen müssen (jedne 2. Samstag Stadion), völlig überhöhte Ticketpreise zahlen müssen. Und das nur um die gierigen Mäuler von Blatter und ausgefressenen Fußballfunktionären aus 3.Welt-Staaten zu stopfen. Vielen der Verhafteten sieht man die Korruption und Maßlosigkeit ja schon im Gesicht an! TB

[10:27] Leser-Kommentare-DE zum langen Arm:

(1) Ich vermute daß Europa, zumindest aber die EU gesamt unter die Hoheit der USA gestellt werden soll. Wie eine Art Sowjetunion, die im Inneren auch rechtlich und wirtschaftlich als solche geführt werden soll, aber die USA dezentral ihre Vorteile daraus zieht. So eine Art Sklavenunion welche für die USA arbeitet und deren Menschen überwacht werden und durch Abschaffung des Bargelds auch an der Flucht aus dieser gehindert werden kann wenn der Aktionsradius eines jeden einfach elektronisch bestimmt wird; d.h. bestimmt wird wo und für was die "Bargeldloskarte" eingesetz werden kann. Z.b. ausgeschlossen Flugtickets zu kaufen da Fluchtgefahr.

[11:00] So soll es für die Allgemeinheit aussehen: die USA als der totale Weltbeherrscher.WE.

(2) Schrauber: Ein schönes Zitat aus dem Focus Artikel bestätigt meine gestrige Aussage:
"Es spiele jedoch auch keine Rolle, sagt ein deutscher Ermittler FOCUS Online. „Wenn das FBI anruft, dann fragst Du nicht, ob es ein Abkommen gibt."

Danke, mehr brauche ich nicht wissen: Wenn die 001 im Display erscheint, schmeißt sich alles konvulsivisch kotauend zu Boden.
Einfach nur widerwärtiges Gewürm! Eben Staats- und Parteibüttel. Stark nur gegen Wehrlose.

Daß die gesamten Sportverbände von korrupten Opis beherrscht werden, ist übrigens seit 50 Jahren so und betrifft alle Verbände, je höher, je älter und korrupter.
Ein echtes Problem hab ich aber mit den drastisch korrupteren Behörden und Politschranzen: Sich derart widerlich devot zu bücken, ist von der Korruptionsdimension dramatisch höher anzusiedeln, als die Selbstbedienung der Opas, die in bereitwillig von anderen Korruptionisten gefüllte Töpfe greifen. Nämlich befüllt durch unsere Prestige-Politparasiten.
Funktionärslogen werden auch nur von ausgesuchten Höchstgradparasiten besetzt: Etwa im Ruderverband ein Grüner, nämlich Michael Vesper, der unbescholtene Ruderinnen politisch verfolgen läßt.
Wer ist schuld? Natürlich die Primaten, die bei den Wahlen die Hand heben und die, die den Sport nicht solange ignorieren, bis die Opis entsorgt wurden.
Nun, ob die Korruptionisten ein wenig brummen oder nicht juckt mich herzlich wenig.
Aber daß man hier ab jetzt jederzeit Angst vor durchgeknallten US-Staatsmafia-Gorillas haben muß, das ist höchst beunruhigend und wieder einmal eine neue Dimension.
Was haben wir jetzt in 2015? Bewaffnete Rollkommandos, die für Nahles Bäckereien überfallen seit Januar, ab jetzt auch Bürger, die irgendwie ins Visier durchgeknallter FBI-Cowboys geraten und aus dem Schlafzimmer gepflückt werden.
Noch keine Junta hat jemals so gehaust, wie die Demokratten!

[11:00] Alles Büttel der USA und der EU. Das Volk soll schreien: weg mit euch. Und die USA sollen aus Europa rausgeworfen werden, nehmt eure Vasallen mit. Mehr dazu in meinem Artikel am Samstag auf MMnews.WE.


Neu: 2015-05-27:

[15:21] goldseitenblog: Bilderberger Treffen im Juni 2015 und die katastrophalen Folgen für uns alle!

Was noch vor nicht allzu langer Zeit als obskure „Verschwörungstheorie" abgetan wurde, nimmt jetzt konkrete Formen an. Die Rede ist von der Abschaffung des Bargeldes wie aktuell vom Wirtschaftsweisen Prof. Peter Bofinger gefordert. Sein Vorschlag an die Bundesregierung lautet, sie sollen sich für die Abschaffung von Bargeld einsetzen. "Das wäre jedenfalls ein gutes Thema für die Agenda des G-7-Gipfels auf Schloss Elmau".

Die weltpolitische Importanz dieses Treffens kann daran gemessen werden, dass selbst das G7-Treffen verschoben werden mußte, damit die Bilderberger ungestört tagen konnten! Sagt eigentlich alles! TB

[15:50] Dazu passend: Obama will auch dann nach Elmau, wenn die NSA-Selektorenliste öffentlich wird

[18:04] Leser-Kommentar-DE zum Bilderberg-Treffen:

Hab heute in Mondsee mit einem Polizisten gesprochen, der am Weg nach Tirol war. Alles in allem besteht wenig Hoffnung, dass der irgendwelche kritischen Gedanken hegt ... Er meinte nur, dass es auf die drängenden Fragen keine JA/NEIN-Antworten gäbe und die Dinge "global" zu lösen seien ... Was sollte Österreich allein schon tun? Ich meinte: Zuerst auf die eigene Bevölkerung schauen ... Darauf er sinngemäß: Wie soll das gehen? Wenn ein Polizist nicht weiß, wie man für das eigene Volk da ist, dann muss man wohl jede Hoffnung begraben ...


[13:00] Leserzuschrift-DE: erpressbare Politiker:

Ich bin sicher, dass gegen die meisten "Mächtigen" etwas vorliegt, aber könnte es nicht sein, dass einige...oder gar viele einfach nix durchblicken und deswegen gewisse Dinge tun oder denen zustimmen?

Ich meine...so blöd kann doch nicht jeder sein, dass er sich auf irgendeine Kinderschänderparty begibt und man deswegen etwas gegen ihn in der Hand hat...*grübel*
Oder ist die Machtgier so groß?
Na egal...auf alle Fälle funktionieren die Pläne echt gut. Dass gewisse Kreise aber so gar nix mitschneiden, was da kommt oder im Anmarsch ist... verstehe ich absolut nicht. Wahrscheinlich schmoren sie im eigenen Saft und sind weitab jeglicher Realität.

Es ist so, dass derzeit nur Erpressbare in wichtige Positionen der Politik aufsteigen. Bevor sie ganz oben angekommen sind, haben sie ihre Schandtaten schon hinter sich gebracht. In anderen Fällen, wie bei den grünen Kinderschändern dürfte die Alternative Knast oder politische Karriere nach unseren Vorgaben gewesen sein. Machtgier und Eitelkeit brauchen solche Personen selbstverständlich auch.WE.
 

[12:00] Silberfan zu Schweiz verhaftet FIFA Bosse

Die Schweizer Staatsanwaltschaft hat rund um die Vergaben der Fußball-Weltmeisterschaften 2018 an Russland und 2022 an Katar ein Strafverfahren eröffnet. - FIFA hat angeblich keine Kenntnis von den Vorgängen. Zahlreiche FIFA-Bosse verhaftet. Es geht um Korruption von 100 Mio. Euro.

Hat die USA initiiert ? Das klingt aber nach Diskreditierung des Polizei- und Allmachtsstaats USA. Das die FIFA kein Mauerblümchen ist, ist bekannt, aber die Amis sind doch noch viel schlimmer. Werden kriminelle Amis dann nach Russland oder China ausgeliefert oder nach Malaysia ?

Das ist so gut wie sicher auch ein "Event" aus dem Drehbuch. Ja, die USA herrschen im Ausland wie sie wollen und die Schweizer Politik ist der brave Erfüllungsgehilfe.WE.

[18:22] Der Schrauber zum Silberfan und auch dem blauen Kommentar:

Das sieht in der Tat nach einer Hollywood Inszenierung aus, aber, wie heute üblich, B-Ware:
http://www.t-online.de/sport/fussball/id_74158880/us-justiz-gegen-fifa-funktionaere-was-sie-gemein-hatten-war-die-gier-.html Man schaue sich den komischen, künstlich aufgeregten Freisler-für-Arme Verschnitt von Staatsbüttel an, man lese den Text, der vor Pathos nur so strotzt, auch die showreife Inszenierung im Hotel: Tiefes Kino. Nein, kein großes Kino, das sähe anders aus.
Dann wären keine Gier-Opas, die jahrzehntelang bekanntermaßen parasitierten und korruptionierten, martialisch ab- und vorgeführt worden, sondern die IS-Schrumpfkalifen.
Man achte auf den Pathos:
"Lynch kündigte an, die Korruption im Weltfußball rigoros bekämpfen zu wollen. Die US-Justizbehörde werde "diesen Praktiken und der Korruption ein Ende setzen und die Schuldigen zur Rechenschaft ziehen", sagte die frühere Oberstaatsanwältin für den Osten New Yorks. Ihr Nachfolger Kelly Currie kündigte an, dass die Festnahmen nicht das Ende, sondern eher der Anfang der Ermittlungen seien. "Diese Art der Korruption und der Bestechung im internationalen Fußball läuft seit zwei Jahrzehnten."

[19:31] Leser-Kommentar-DE zur FIFA:

Beim Lesen dieser Nachricht heute Morgen schoss mir als Erstes in den Kopf, dass dieses Schmierentheater hervorragend dazu dient, dem 'Todfeind' Russland aus ideologischen Gründen und dem Operettenstaat Katar aus wirtschaftlichen Gründen (Milliardenverluste bei einer Winter-WM in den wirtschaftlich potentesten Teilnehmerländern) die Austragung der beiden WMs zu entziehen und neu zu vergeben.

War wahrscheinlich wieder ein Gefallen, den die Schweizer den Amis getan haben. Was sie im Gegenzug erhalten werden, wissen wir demnächst! TB

Mehr als ein Dankschreiben und Lob in den Medien dürfte es für die Schweiz aus den USA nicht geben.WE.

[19:41] Der Schrauber zum blauen TB-Kommentar:

Die brauchen gar keine Gefallen mehr, die sind alle so devot! DE-AT-CH:
Wenn die 001 im Display erscheint, schmeißen sich die Empfänger konvulsivisch kotauend zu Boden, schmieren sich die Köpfe mit Vaseline ein und schicken ihre dienstbeflissenen Schirmmützen los.
Heißt einfach: Keinerlei Schutz mehr für Bürger! Konstruierte Befindlichkeitsstörung der USA: Man holt Sie auch vom Häusl einer entlegenen Berghütte, um Gehorsam zu zeigen. Worum es geht, spielt dabei lange keine Rolle mehr, Recht noch viel weniger.
Die USA befinden, was wichtig ist. Diesen Eindruck zu vermitteln, ist auch Zweck dieses Events.

[19:50] Dr. Cartoon zur FIFA:

"Das ist so gut wie sicher auch ein "Event" aus dem Drehbuch."
Blatter wurde (noch) nicht verhaftet? Hat er die anderen FIFA-Funktionäre ans Messer geliefert oder liefern müssen? In einem heutigen TV-Bericht war die Rede, dass diese FIFA-Machenschaften schon seit 20 Jahren (!) so gehen (also bekannt sind!?). Hat man also 20 Jahre lang still gehalten, bis man diese Machenschaften zur Diskreditierung oder/ und Ablenkung (Griechenland) nutzen kann?
Wenn da etwas dran sein sollte, dann stützt dies die Thesen über erpressbare Funktionseliten und Politiker sowie "Events" aus dem Drehbuch.

[20:04] Leser-Kommentar-DE zum Schrauber:

Bestaetigt....alle in A-DE-CH katzbuckeln...ja vor allem vermehrt die Schweiz/Politik, diese hat zudem mit Bankdaten CDs und Veröffentlichung den 'goldenen Lack' ab und es zeigt sich nun mal wie die tatsaechlich so ticken, gut so. Vertrauen auf ewig verspielt, nichts mehr mit Sonderstellung.
Wenn die Amies also so Druck machen wirds Zeit dass die Russen 'gegensteuern'. Entweder Veröffentlichung der 9/11 & weiterer inside Jobs oder strategische Militaer bzw. Waehrungsmanoever ggf.auch mit China.

[20:40] Weg mit den Demokratten, her mit dem Kaiser!WE.


[8:40] Mises.de: Gesetze müssen ein Verfalldatum bekommen

[7:50] Freiraum: Hängt sie höher – die Steuersünder, die Schandmale des Gemeinwohls!

Es ist völlig ausgeschlossen, ein System in Frage zu stellen, dass längst jedes Maß für Normalität und Verhältnismäßigkeit verloren hat.

Es ist auch völlig ausgeschlossen, die Parasiten in Politik und der begünstigen Kartell-Wirtschaft in Frage zu stellen, die von diesem System der immer perverser werdenden Steuererhebung in ungehöriger Weise profitieren.
Und natürlich sind Steuer"hinterzieher" Kriminelle! Selbstverständlich! Wer dem Staat nicht dient, ist des Lebens in Freiheit nicht würdig. Rein in den Knast – „Ende der Ansage"- wie ich in einem Kommentar gelesen habe.

Die wirklichen Parasiten sind die Steuergeld-Verschwender aus der Politik.WE.

[9:30] Leserkommentar-DE:
Am höchsten sollte man die Steuerverschwender welche unsere Steuern an Banken und andere Länder vergeuden und die korrupten Lobbyisten in der Politik hängen!

Dazu wurden ja Bankenkrise und GR-Krise gemacht.WE.


Neu: 2015-05-26:

[08:54] krisenfrei: Merkel ist Deutschlands größter Sanierungsfall (Teil II)

Viele deutsche Privat- und Landesbanken (WestLB, HSH Nord, Bayern LB u.a. haben auf Teufel komm raus mit Steuergeld an den Finanzmärkten gezockt und standen danach vor der Pleite. Die damalige Bundeskanzlerin Merkel und der Finanzminister Steinbrück haben diese Banken mit Milliarden Steuergelder gerettet. Die Manager dieser Banken durften gehen und bekamen dafür sogar noch Abfindungen in Höhe von mehreren Millionen Euro.

Sowohl die Manager als auch die Merkel werden in Bälde sehr drastisch erinnert werden!TB

[09:40] Leser-Kommentar-DE zur Murksel:

Man sollte bedenken daß Murksel die Mata Hari unserer Zeit in Deutschland ist welche von einer Interessengemeinschaft an die Macht gehievt wurde. Sie steht eindeutig im Dienste der USA - das zeigt auch der BND/NSA-Fall. Wenn sie "mehr EU" sagt meint sie "mehr USA" in Europa. Deshalb drückt sie auch TTIP durch.

[14:30] Merkel und die anderen Politiker hatten bei der Bankenrettung keine Wahl: sie mussten gehorchen und retten.WE.


Neu: 2015-05-25:

[8:30] Guido Grandt: Politik der Perversion: Hunderte Kinderschänder aus Politik und Prominenz – Tausende Opfer!

Es wird Zeit für die Aufdeckung der Täter.


Neu: 2015-05-24:

[10:22] berechtigte Frage: Juncker oder Orban: Wer ist hier der Diktator?

Am EU-Gipfel in Riga begrüßte der EU-Kommissionspräsident Jean Claude Junker, den ungarischen Regierungschef Viktor Orban, sichtlich gut gelaunt, mit den Worten "Hallo Diktator". Das ungarische Volk hat zumindest seinen Diktator gewählt, während der Kommissionspräsident von den EU-Bürgern erst gar nicht wählbar ist. Daher stellt sich schon die Frage: Wer ist hier der Diktator?

Ungarn beherbergt auch nicht die ganzen US-Überwachungkonzerne mit einer 2%-Steuer und beschimpft die Schweiz für seine tiefen Steuern - ganz im Gegensatz zu Luxembourg! TB

[15:45] Bitte unbedingt das Video im Artikel ansehen, Juncker ist schwerst betrunken, kann nicht mehr richtig stehen.WE.
 

[10:20] daserste: "Angie - Spitzeljahre einer Kanzlerin"

"Angie - Die junge Kanzlerin", "Angie - Herrenjacken einer Kanzlerin" und soeben neu erschienen: "Angie - Spitzeljahre einer Kanzlerin". Eine Kanzlerin findet ihren ganz eigenen Stil: Regieren völlig ohne Glaubwürdigkeit.

[15:45] Sehr gut gemachtes Video: aber aus Merkel wird keine Kaiserin Sissi.WE.


Neu: 2015-05-23:

[10:15] Zum Abschied von Mehdorn: Goodbye Hartmut

[14.15] Der Bondaffe:
Hartmut der Verweser hat wieder einmal erfolgreich gewirkt. Dem Artikel gibt's wenig hinzuzufügen. Mehdorn ist die personfizierte Abbild des deutschen Abschaffungsmanagers. Wo Mehdorn gewirkt hat ist nichts mehr übrig geblieben. So bleibt nur zu hoffen, dass Mehdorn nicht die Spitze einer künftigen Managerkaste ist, die in einer gewissen Raubtiermentalität alles zerfleischt hat was ihr in den Weg kommt. Für seine politischen Spezln allerdings scheint Mehdorn ein wichtiger Pfosten zu sein. Ein V-Pfosten sozusagen. Ganz egal was er alles kaputt macht, er hält der Politik scheinbar den Rücken frei. Gefühlsmäßig sage ich es handelt sich dabei um "schmierige, dunkle" Wege auf denen Mehdorn zu finden ist. Eine Bargeldabschaffung täte dem geschäftigen Wirken Mehdorns durchaus weh. Was bleibt zu hoffen? Das er sich ins stille Kämmerlein begibt und Ruh' gibt? Glaub ich nicht, der Mann sieht sich als oberster Kriegsherr im Betrieb. Eine Firma bedeutet für Mehdorn zunächst Kampf, gegen alles und jeden. Verwesungsgerüche stören ihn dabei nicht. Schließlich hat er einen Ruf zu verlieren verlieren: "Hartmut der Verweser hat wieder einmal erfolgreich gewirkt". Und den "Golden Handshake" gibt's gratis dazu. Wie gesagt, ein schmieriges Geschäft.

Blender kommen und gehen.


Neu: 2015-05-22:

[15.15] Staatsstreich.at: Bilderberger: Verhüllungs-Journos gegen Verschwörungstheoretiker

[14:45] Südkurier: Der Markgraf rollt mit dem Vierspänner in Villingen ein

Großer Empfang am Villinger Münsterplatz und Rathaus: Max von Baden reist mit Gefolge wie seine Vorfahren im Vierspänner durchs Land und wird allerorts mit Pomp begrüßt.

Das ist sicher auch Monarchie-Werbung.WE.

[17:30] Leserkommentar-DE: zum Thema Max Markgraf von Baden:

Wohne selbst in Salem und habe seine Königliche Hoheit Max von Baden vor vielen Jahren von der Jagd kommend mit seinem alten VW - Kübelwagen selbst fahrend bei uns am Stammtisch als sehr bzw. stink normalen Menschen ohne irgendwelche Marotten oder dergleichen erleben dürfen. Im Gespräch sehr gute normale Haltung über dies und das....Trank auch sein Bier , alles ganz normal ! Auch seine beiden Söhne bei meinem Kollegen in dessen Reiterkneipe : beide normaler als die meisten Blöd - Schafe.

Klar , wenn bei uns im Gemeindeblatt irgend etwas bezüglich Max von Baden oder seiner Familie läuft , so steht natürlich immer SKH ( Seine Königliche Hoheit ) mit im Text was aber auch so seine Gültigkeit hat.
Auch von meinen Gemeinde Mitbürgern wo ich nicht allzu viel Kontakte pflege , ist er sehr angesehen....Mittlerweile fährt er selbst eine kleinen Japaner SUV zur Jagd und zu Anlässen lässt er sich natürlich mit seiner Mercedes S Klasse von seinem Fahrer umher fahren. Tolles KFZ - Kennzeichen : BAD - EN 1.....

Da gab es mal ein Paar Dumme Äußerungen wie : der hat doch sein Schloss in Baden - Baden verkauft - ich sagte nur und die anderen Immos wo er dort noch besitzt ? Da ist doch die KFZ Nummer wohl kein Problem bei zu behalten....

Dennoch muss die Familie Baden etwas um die kommenden Zeiten wissen : Ein Sohn , außerhalb vom Schloss wohnend ist aus dem Jagdhaus zurück ins Schloss - Salem gezogen . Das Jagdhaus wurde erst vor Kurzem renoviert und auch ein Zaun nebst Schranke angebracht ! Dort im Wald am Weiher ist es aber zu gefährlich , deshalb der Umzug zurück ins Schloss wo auch die Polizei Station 100 Meter entfernt ist.

Werter kommender Baron von Aichelburg eine Frage : hießen Sie dann auch Ihre Flagge wie der Markgraf von Baden bei Anwesenheit im Schloss ? Das ist immer lustig wenn ich vorbei fahre und die Badener Flagge ist hoch oben = er ist zu Hause......

Das Haus Baden war vor einigen Jahren hoch verschuldet, daher wurden einige Schlösser verkauft.

PS: Baron bin ich noch keiner, daher bitte noch nicht diese Anrede. Ich denke auch nicht, dass ich mir ein Schloss kaufen werde, zu viel Aufwand im Unterhalt.WE.
 

[09:14] Leser-Zuschrift-DE zu Maddie von gestern:

Aufdeckung der perversesten Sauereien.
Um Joschka Fischer ist es sehr still geworden in der letzten Zeit. Ober in seiner Villa in Berlin Dahlem im Bunker sitzt und überlegt wie er Vorkuta entgehen kann ?
Denn zum ehrenhaften Selbstmord wird er zu feige sein.
Sie haben recht das Volk wird sich angewidert abwenden und die dümmsten der betroffenen Demokratten werden winseln und erbärmlich um Gnade bitten.

[12:15] Der Joschka dürfte nichts mit dem Fall Maddie zu tun haben, aber er hat sicher genug Anderes am Kerbholz.WE.

[10:26] Leser-Kommentare zum Beitrag darüber:

(1) "Sie haben recht das Volk wird sich angewiedert abwenden......."
und dann sich weiter seinem Bier, dem TV, dem Handy oder sonstigem Verblödungsscheiß hingeben. Hauptsache, man hat sich moralich empört und damit seine Schuldigkeit getan. Ist ja auch weit genug weg und betrifft einen selbst ja nicht. Man könnte wohl eine Livesendung aus dem Bundestag bringen, wo jeder Parlamentarier über ein Kind herfällt, da würde nicht viel mehr passieren wie sonst auch. Nein, nein, wie ich schon vor Hartgeld immer sagte, der Deutsche wird erst dann etwas unternehmen, wenn er hungern muß und erst dann kämpfen, wenn er alles verloren hat.

(2) Generell wird es speziell um 90% der gruenen Politiker in Deutschland ziemlich still. Nur der Hanf-Türke und die momentane "erste Reihe" unbekannter religiös angehauchter Laiendarsteller schnallt es immer noch nicht das sie Kanonenfutter sind. Aber egal, so wie es die Nazi-Jäger gibt wird es dann vermutlich auch bald einmal die Bruessler- und Handlanger-Jäger geben, pervers auf irgend eine Art oder 'grenznahe' kriminell sind sie alle.
Die kommen nicht lange davon, auf eigenen Beinen oder mit ihrem Rollstuhl.

[12:15] Da kann man zustimmen, die Grünpolitiker werden am schlimmsten gejagt werden, denn sie sind das schlimmste Element in der heutigen Politik.WE.

(3) es ist schön das die Wahrheit über die Türken-und Pädopartei nun ans Licht kommen kann!
Ich bitte Sie, den Lesern zum Thema Joshka Fischer (Steinewerfer und alles Abbrecher)
das Buch von Herrn Rainer Popp zu empfehlen! Karriere eines Komplotts!!! Da wird auch nicht
dvor zurückgeschreckt zu erwähnen das man in Fischers Auto eine Modwaffe fand "aber er wusste von nichts!"
Vielleicht hätte der Autor sogar eine Belegexempla für die Redaktion?

(4) als Türke muss ich folgendes Klarstellen: Der Atlantikbrückentürke Özdemir gilt bei uns Türken (sowohl Ausland als auch Inland)) weitestgehend als VATERLANDSVERRÄTER und sonst nichts.. Sein Ansehen ist bei uns vergleichbar mit einem Kinderschänder, Polizistenmöder oder einem hinterhältigen Pkk-Terroristen. Das kommt dem am am nächsten, da er, so wir auch die Grünenpartei, nun offiziell die BDP (der verlängerte Arm der PKK im türk. Parlament)auch finanziell unterstützen will.. Er ist für uns nur ABSCHAUM..


Neu: 2015-05-21:

[19:30] Silberfan zu "Alles erinnert an den Fall Maddie McCann"

Zwei Wochen nach Ingas Verschwinden steht die Polizei ratlos da. Eine Hamburger Initiative berät sie bei der Fahndung Der Fall der vermissten Inga gibt den Ermittlern Rätsel auf: Tausende Helfer, Hubschrauber mit Wärmebildkameras, Ermittler und Spürhunde konnten bislang keine Spur zu dem fünfjährigen Mädchen entdecken, das bei einem Grillabend bei Stendal in Sachsen-Anhalt vor knapp zwei Wochen verschwand. Die Polizei geht von einer Entführung aus. Die Initiative Vermisste Kinder hilft den Ermittlern bei der öffentlichen Fahndung nach dem kleinen blonden Mädchen. Lars Bruhns, 34, hat viel Erfahrung mit der Suche nach verschwundenen Kindern. Aber dieser Fall sei ungewöhnlich, sagt der Vorsitzende des Vereins.

Genau das sollte es! Kommt endlich raus mit der Wahrheit!

Ich denke, wir werden jetzt bald wissen, was dahinter steckt. Nicht umsonst hat man den Fall Maddie so gewaltig getrommelt. Die Wahrheit ist in Sicherheits- und Politik-Kreisen breit bekannt. Der Fall Inga dürfte der "Aufdecker" sein. Unterhalb der Politik und besonders der EU dürfte ein gewaltiges Erdbeben losgehen.WE.

PS: laut neuesten Informationen von meinen Quellen zittern die Kinderschänder bereits ordentlich. Viele haben sich bereits von ihren hohen Positionen entfernt und sind untergetaucht. Die Politiker darunter müssen offenbar auf ihren Posten bleiben. Ja, wir werden uns übergeben müssen, sehr bald.
 

[14:01] Blu-News: Grüne machen Werbung für Türkei-Wahlen

Für die anstehende Parlamentswahl in der Türkei scheinen die Grünen mit deutschen Steuergeldern die türkische Oppositionspartei HDP zu unterstützen. Cem Özdemir betätigt sich auf seinem Twitter-Account als türkischer Wahlhelfer und rührt die Werbetrommel.

Da haben wir den Beweis: die Grünen sind eine Türken-Partei. Ab in die Türkei mit ihnen.WE.

[14:30] Leserkommentar-DE:
Was Özdemir macht ist ja nochwas mehr als Hochverrat (da gab es doch mal so eine Liste mit Sprüchen (von Politikern), die gegen Deutschland gerichtet sind---da war/ist er sehr eifrig dabei! Nee...eigentlich ist er ein Feind Deutschlands und dessen Kultur, der hier herzlich willkommen geheißen wird UND noch dazu alles in den A... geschoben bekam/bekommt...Bildung, jetzt seine "Stelle"...usw. Er und Fatima Roth sind die jene, bei denen mir wirklich n paar derbe Fantasien hochkommen bezüglich Haue nach dem Crash ...

Dazu hat man die Grünen ja so aufgebaut, mit einem Türken als Chef.
 

[13:46] Bild: CSU-Politiker in Fußfesseln vor Gericht

In Fußfesseln wurde der Ex-Bürgermeister von Zapfendorf (Franken) vor dem Wirtschaftsschöffengericht in Hof vorgeführt. Vorwurf: Der CSU-Politiker Matthias Schneiderbanger (Wahlplakat-Slogan: „Ehrlich, menschlich, bescheiden“) soll knapp 280 000 Euro aus der Gemeindekasse abgezapft haben.

[12:55] Kopp: »Operation Hydrant« und der grüne Pädophilen-Sumpf

Es ist nur eine erste Bestandsaufnahme der bisherigen Beweise, die britische Ermittler im Rahmen der »Operation Hydrant« sammeln konnten. Deren Einsatzleiter Simon Bailey bezeichnet die Zahlen als »die Spitze des Eisbergs«.

[13:50] Wir wollen jetzt endlich Namen lesen und Verhaftungen sehen.WE.

[14:30] Der Schrauber:
Das muß ganz einfach Schlag auf Schlag gehen: Immer, wenn eine Demokratte eine besonders verwerfliche Forderung stellt, oder eine besonders widerwärtige Moralattacke gegen Deutsche abläßt, muß auf dem Fuß die Bloßstellung mittels Dossieres erfolgen.
Aber dann natürlich auch mit dem übliche Skandalisierungs Tamtam.
Sobald ein Heiligenschein leuchtet, sofort das Ding ausschießen und den Bloßstellungsscheinwerfer einschalten.

Ich denke, das wir in Wellen kommen.WE.


Neu: 2015-05-20:

[16:52] Eliten: Gerücht um G7-Gipfel: Wurden hunderte Särge geliefert?

[8:15] Guido Grandt: “Big Brother: Gläserner Bürger – gläsernes Vermögen” – So kontrolliert Sie der Staat, wenn er vor der Pleite steht! (1)

Also: Konten abräumen.WE.

[10:20] Der Silberfuchs dazu:

Für die Kontrolle UND die Schur (der Schafe) ist alles längst eingerichtet. Beispielsweise wurde schon im Dezember des Jahres 2003 das "Gesetz zur Förderung der Steuerehrlichkeit" geschaffen. Dort ist auch die Errichtung einer Kontenevidenzzentrale vorgesehen, soll heißen: jeder Behördenheini mit Interesse kann in jedes beliebige Konto gucken und mehr... Seit Jahren geht das so: Ein Pfosten, eine Latte, ein Pfosten, eine Latte und dann wieder ein Pfosten und wieder ein paar Latten. Wenn der Zaun oder besser gesagt das Gatter (für die Schafe) dann fertig ist, hat kein Dummschaf auch nur gemerkt, was geschehen ist. Subtil und Schritt für Schritt wird Freiheit durch Gesetze substituiert. Siehe Leserangebote Broschüre Kontenspionage...

WEG MIT ALLEN ALTEN GESETZEN,
WEG MIT BEHÖRDENTERROR
HER MIT DER FREIHEIT!

Es wird geschehen, nach dem Untergang der heutitgen Regimes.


Neu: 2015-05-19:

[19:18] Tagesspiegel: Bis zu 1000 Missbrauchsopfer bei den Grünen in den 80er und 90er Jahren

Bislang schlossen die Grünen Täter in der eigenen Partei aus, doch nun legt ein Bericht Erschreckendes offen: Im Berliner Landesverband der Alternativen Liste, der Vorläuferorganisation der Grünen, hat es massiven sexuellen Missbrauch von Kindern gegeben.

[20:15] Es ist interessant, was alles reinkommt: ein früherer grüner Bundesminister soll mehrmals wöchentlich auf den Jungenstrich gehen, ein anderer früherer Bundesminister hat lieber Mädchen. Die Grünen sind die Partei der Perversionen. Wir fordern Namen von Prominenten! WE.
 

[8:00] Leserzuschrift-AT: Zeit bis Kaiser regiert:

Die Zeitspanne, dass in 6 Monaten nach dem Crash schon der Kaiser regiert ist mir etwas zu kurz. Aber anderseits kann es doch auch umgekehrt sein: Als man vor 100 Jahren den Kaiser verjagt hatte, wurde auch in kurzer Zeit die Republik installiert.

1918 ging das innerhalb von Tagen. Diesesmal wird es etwas länger dauern, da der Mob die Demokratten vertreiben soll. Ich schätze 2..3 Monate nach dem Crash wird die neue Monarchie eingesetzt. Laut meinen Quellen soll man 6 Monate nach dem Crash in der Fluchtburg bleiben, erst dann sind die Städte wieder sicher genug.WE.

[12:00] Leserkommentar-DE: Seit gestern bin ich überzeugt, dass 6 Monate mehr als genug sind.

Der Trick an der Sache ist, dass man den Leuten die Vergangenheit schmackhaft macht und implizit steckt dort der Kaiser drin. Das Problem ist, dass man uns bereits in der Schule (Kindesalter) die Demokratie (Gewaltenteilung) als Fortschritt angepreist hat. Infolgedessen sind wir alle zu Gegnern der Monarchie geworden, welche als Diktatur verunglimpft wurde. Jetzt dreht man medial den Spieß um. Die Demokratie wird zur Diktatur und die Monarchie zur Freiheit. Der Artikel auf Welt-Online über die Reichsbürger hat indirekt die Monarchie verkauft. Wer ein Reichsbürger werden will, der bekannt sich (implizit) zur Monarchie, denn es gab damals nur Länder (Königreiche) unter dem Kaiser.

Es sind für mich nach einem genialen zwei Stufen plan aus. Wird die Frau in den Welt-Online Artikel, die eine Urkunde über eine preussische Staatsbrügerschaft hat, den Kaiser ablehnen? Das wäre ein Widerspruch. Sie müsste dann auf ihre preussische Staatsbrügerschaft verzichten. Wenn es stimmt, dass man jetzt schon 1,9 Mio. dieser Leute hat, dann ist das mehr als ich erwartet habe. Sobald man etwa 8 Mio. (10% der Bevölkerung) zusammen hat, kippt die Sache. Das ganze läuft nichtlinear ab ! Das bedeutet, die 8 Mio. kommen schneller zusammen als die 1,9 Mio.

Wir können also festhalten, dass der Kaiser bereits jetzt 1,9 Mio Anhänger in Deutschland hat.
Ich erwarte, dass auch der Focus demnächst einen entsprechenden Artikel bringt !
Selbst wenn kein Terror oder Crash kommt, diese 1,9 Mio sind implizit auf der Seite des Kaisers. Es ist nur ein kleiner Schritt vom "Reichsbürger" zum Monrachisten ! Genau genommen werden diese Leute nur stillhalten (müssen).
Während die Demoraten auf eine BRD/EU-Staatsbürgerschaft bestehen werden und damit Wut und Gegenkräfte der "Reichsbürger" provozieren werden, dürfte es dem Kaiser gleichgültig sein. Jedenfalls hat der damalige Kaiser (vor der Demokratisierung/Sozialisierung Deutschlands) die Staatszugehörigkeit nicht angetastet....

Einige Monate Hunger und Chaos genügen und wir werden reif für den Kaiser sein.WE.


Neu: 2015-05-18:

[16:45] Auch Monarchie-Werbung: WDR.DOK - Adelsdynastien in NRW - Die Fürsten zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg

[16:30] Monarchie-Werbung? Aichach ist stolz auf seine Wittelsbacher

[14:50] Leserzuschrift-AT zum Hassaufbau:

MAN MACHT UNS MIT ABSICHT MIT ALLEN MITTELN WÜTEND (immer höhere Steuern, Beschneidung aller Rechte, Bestrafung für das Aussprechen der Wahrheit, Asylanten- und Bimboflut, strengeres Rechtssystem für uns als für die Neuankömmlinge - obwohl ja immer Gleichheit vor dem Gesetz vorgeheuchelt wird, Zerstörung aller traditionellen Werte etc.),

WIR SOLLEN ALLES KURZ UND KLEIN SCHLAGEN - DAMIT DIE DANN DAS "RECHT" HABEN, WIEDER ORDNUNG ZU SCHAFFEN: ORDO EX CHAO!!!

Ja, genau das geschieht gerade. Die Leute sollen nach dem Kaiser schreien, der wieder Ordnung schafft.WE.

[15:30] Leserkommentar-DE:
Der Einstieg in ein neues Chaos, welches in der aktuellen Phase provoziert und angeschoben wird, könnte auch primär genutzt werden um eine "Neue Weltordnung" einzuführen. Ich glaube, davor müssen wir viel mehr Angst haben, als vor einen neuen Kaiser. Der Kaiser wäre dabei nur von sekundärer Bedeutung. Solange die aktuellen Eliten auch den Kaiser steuern und akzeptieren, wird sich an dem Hamsterrad für uns (massen-) Menschen nicht viel ändern, außer, dass wir noch mehr rackern müssen.

Für die Günstlinge des heutigen Systems wird es nicht gut ausgehen. Für die Günstlinge des neuen Systems wird es besser. Die kommende, "Neue Weltordnung" ist die von vor 200 Jahren. Ich habe schon oft beschrieben, warum das so kommen muss.WE.

[17:00] Leserkommentar-DE: Bitte um Erklärung zum absichtlichen Hassaufbau:

Immer wieder lese ich auf Ihren Seiten vom absichtlichen Hassaufbau und reif-machen für den Kaiser. Was für mich daran nicht schlüssig ist: Nur ein klitzekleiner Teil der Bevölkerung merkt überhaupt, was hier los ist und sehr unser aller Leben auf der Kippe steht. Die Allermeisten (schätzungsweise 98% der Bevölkerung und das durch breite Schichten) schlafen tief und fest und kriegen überhaupt nichts mit. Sonst hätte es in den letzten Jahren millionenfachen Aufschrei geben müssen. Wie passt das mit dem angeblichen Hassaufbau zusammen? Für mich ist das einfach nicht schlüssig, denn wenn dann sollte doch die breite Masse "bereit" gemacht werden, oder?

Derzeit wird ein dumpfer Groll gegen die Politik aufgebaut, das sieht man in manchen Leserzuschriften und auch Online-Meinungsumfragen. Nur uns, "der Elite" gibt man Hintergrundwissen dazu. Wenn dann die entscheidenden Elemente Terror und Crash/Enteignung dazukommen, dann geht es richtig los. Der Mob wird dann automatisch die "Richtigen" erkennen, die Politik. Das wird derzeit vorbereitet.WE.

PS: der kommende Kaiser hat schon vor 20 Jahren im kleinen Kreis gesagt, wie man es macht: man lässt den heutigen Sozialismus pleite gehen, die Wütenden sollen dann das heutige System wegräumen. Ich habe schon mehrfach gebracht.
 

[09:37] kopp: Vorsicht, alpiner Erdrutsch!

Was soll es mit dem Treffen der Rest-Staatschefs zum Hochsicherheitstreffen im bayerischen Elmau überhaupt auf sich haben? Nicht nur, daß Präsident Putin in einem Anfall von politischem Schwachsinn ausgeladen worden ist. In einem Europa, das um den Restfunken für seinen Frieden ringt, wäre seine Teilnahme nötiger denn je gewesen. Wer nicht mehr miteinander reden will, der versucht demnächst aufeinander zu schießen. Das wurde bei den Feierlichkeiten zum Kriegsende vor siebzig Jahren am 8./9. Mai überdeutlich.

Treffen der Angeschlagenen und Verzweifelten! TB
 

[08:35] SPON: Hillary Clintons Einkommen: Reden für 25 Millionen Dollar

Einige Zehntausend Dollar beträgt - je nach Bundesstaat - das jährliche Durchschnittseinkommen eines amerikanischen Haushalts. Die Clintons nehmen für eine einzige Rede mehr als zehnmal so viel ein. Das Vermögen der demokratischen US-Präsidentschaftsbewerberin Hillary Clinton ist ein großes Thema in den USA - und neue Zahlen bieten Kritikern eine gute Angriffsfläche.

Die Menschen wollen von ihr eher keine Politanlaysen sondern viel mehr die G'schichten aus den White House Schlafzimmern. Wie gut, dass sie den umtriebigen Bill hat! Der verkauft sich (und sie) wie geschnitten Brot! TB


Neu: 2015-05-17:

[14:26] Welt: Lüge aus dem Labor

Die Wissenschaft lebt von ihrer Glaubwürdigkeit. Doch Betrug ist auch in deutschen Forschungsstätten keine Seltenheit – gerade in den Disziplinen, auf denen die Hoffnungen der Menschen ruhen

[16:50] Neben viel unnötiger "Wissenschaft" dienen auch diese Fälschungen nur dazu Karriere zu machen. Wer nicht in genügend rennomierte Fachjournale kommt, dessen Vertrag wird nicht verlängert - kein  Professor.WE.


Neu: 2015-05-16:

[20:00] Leserzuschrift-AT: Bilderberger Konferenz:

Ich habe soeben erfahren, dass während der Bilderberger - Konferenz Absolutes Flugverbot für sämtliche Fluggeräte herrscht. Auch für Paragleiter... Der Radius für das Flugverbot ist sehr groß - das Zeigt, wie viel Angst diese Feiglinge und Unmenschen haben!

Ja, die Herrschaften sind feige.
 

[9:00] Leserkommentar-DE zur gestrigen Diskussion um die Rekrutierung von Führungspersonal in der Monarchie:

Bin jederzeit bereit Führungsaufgaben zu übernehmen - natürlich gegen entsprechende " Bezahlung " in Gold oder Silber , wenn die Heutigen Adeligen das nicht hinbekommen , sollte man mal bei den Derzeitigen Klein und Mittelstandsbetrieben welche noch von einem " Deutschen " Chef geführt werden anklopfen - da wären noch etliche welche diese Anforderungen zur Gänze erfüllen könnten .
Das diejenigen ja wohl auch wenn nicht mehr so viel Zeit für den Betrieb da wäre oder eventuell gar keine mehr , dann auch dementsprechend " Einkünfte " weiterhin haben müssen , steht ja wohl ausser Frage .

Auch der letzte Kaiser Wilhelm hatte wirklich fähige Menschen in bestimmten Stellen sitzen und diejenigen wurden dann halt auch " Belohnt " für ihre " Dienste " .

Es geht nunmal nur eines - Fähige Führungsmenschen mit wirklichem CHEFCHARAKTER - meistens in selbständiger Firmenführung verankert - und diejenigen muss man dann halt auch von Kaiserseite her dementsprechend " Belohnen " wenn man eine Fähige Unabhängige Führung aufbauen will .

Sowas gilt übrigens auch in Firmenstrukturen - Gute Fähige Mitarbeiter bekommen halt nunmal auch mehr wie Unfähige -- das betrifft aber nur wirkliche Betriebe welche auch noch von Chefs geführt werden welche auch Firmeninhaber sind , bis in Kleinstfirmen rein .
In Bürokrattenabteilungen werden diese Menschen wohl kaum zu finden sein - bei etlichen Firmeninhabern hängt nämlich noch Herzblut mit drin und an diejenigen muss der Kaiser dran - idealerweise sind die dann auch noch Geistig - Seelisch so weit entwickelt um das Gesamte Weltgeschehen und noch drüber hinaus Verstehen zu können - nunmal nicht nur begrenzt auf Finanzen etc - also wieder nur Fachidioten - da sollte der Kaiser auch mal über den Normalen MATRIXRAND hinaussehen .
Ich weiss da bleiben dann nicht mehr viele - aber diejenigen sollte sich der Neue Kaiser defenitiv " Angeln " .

Die heutigen Bürokraten will man alle loshaben. Die Belohnung wird über Adelstitel geschehen.WE.

[11:00] Leserkommentar-DE: Landadel:

Betreff den Monarchiezweiflern; nach einem Crash wird ganz schnell in ländl. Regionen sich eine Ordnung einfinden(Münserland/Sauerland). Der dortige Adel ist sehr bodenständig und in der Bevölkerung angesehen,gemeinsame Jagden,Feste in Burgen(Attendorn/Burgsteinfurt sei genannt oder Hohenlimburg)sind dort gängige Praxis.Die Führungsfaktoren sind ALLE vorhanden,der ECHTE ADEL ist keineswegs verwöhnt und dekadent,sondern managen ihr teures,kostenintensives Erbe und ihren oft sehr sparsamen Lebensunterhalt ALLEINE und SELBSTSTÄNDIG.

Mein Vater hatte mal im Regenschauer eine alte unscheinbare Dame ,nebst ihrem rostigem Vaterlandfahrrad mitgenommen,diese Frau ist die Gräfin v.Plettenberg gewesen(gehört i.d.BRD zu den fünftgrössten Waldbesitzern)!Alles was unser Cheffe preisgibt ist absolut im Möglichem.Die Strukturen sind da,das Echtgeld wird geliefert werden und die Akzeptanz der wertvollen Bevölkerung,die Fähigen,ist schon lange vorhanden!Eine Monarchiegründung im Altem Europa ist weitaus zeitnaher und realistischer als die Gründung eines radikalislamischen Staat über mehrere Landesgrenzen hinweg ,mit verschd. moslemischen Terroristen, ohne Infrastruktur und akzeptabler Führrung!Ach die gibt es ja doch!

Und sicher wird der Cheffe(er ist der Sender), nebst einigen Hartgeldlern ,geadelt werden,das wird der neue aristokratische Unterbau(der Mörtel).Und der wird lange halten!

Meine gestrige Quelle sprach primär vom Stadtadel. Wir werden ja sehen, wie es geht.WE.

[14:45] Leserkommentar-AT: Die Belohnung soll über Adelstitel erfolgen...

Mal ganz ehrlich, was ändert sich dann zum heutigen System? Heute gibt es unzählige Titeln, Ehrungen... und ist die Welt dadurch besser geworden? Wenn die Monarchen keine Menschen finden die es aus eigener Überzeugung machen, kann man die vergessen, die es wieder nur aufgrund einer „Belohnung" machen, die es brauchen, dass man auf sie „aufsieht". Mich persönlich würde das Angebot eines Titels, egal wie er dann genannt wird, nur abschrecken. Ich würde sicher nicht in die gleichen Fußstapfen der heutigen „Eliten, Politiker, Führungskräfte" treten.

Es gibt einfach Leute, die für einen solchen Adelstitel alles tun werden, sogar unbezahlt arbeiten. Ich habe einen Verwandten, selbst Oberschichtler, der sobald er von den Adelungen hörte, unbedingt auch einen solchen Titel haben möchte. Gestern konnte ich nicht mehr anders, als ihm diesen Rat zu geben: er soll ein solches Verwaltungsamt übernehmen und dafür geadelt werden. Es wird ohnehin grossen Bedarf an solchen Personen geben, die führen können.  Er kann es.WE.
 

[8:15] Leserkommentar-DE: zur gestrigen Zuschrift Dauer bis zur Einführung der Monarchie:

aufgrund der gestrigen Zuschrift, die darauf hinwies, dass es definitiv noch deutlich länger dauern werde, bis die Monarchie wieder eingeführt wird, möchte ich hierzu eine ergänzende Sicht der Zeitleiste und auch bzgl. der inhaltlichen Hintergründe anfügen. Entschuldigen Sie bitte die Länge des Textes und das teilweise Fehlen einer Gliederung.

Mir persönlich ist seit Anfang/Mitte der 90er Jahre bekannt, dass am Ende, wenn das System des US-Bankenkapitalismus zusammengebrochen ist, wieder die Monarchie eingeführt werden soll. Allerdings hatte ich damals auch nicht geglaubt, wie lange das noch dauern würde, sondern ging davon aus, dass es irgendwann um die Jahrtausendwende der Fall sein würde, weil ich das Finanzsystem als verrottet ansah (Dr. Paul C. Martin übrigens schon im Jahr 1987). Dass man allein mit der Industrialisierung Chinas und den ganzen Manipulationen die Lebensdauer um 20 Jahre verlängern konnte, hatte ich nicht auf dem Radar.

Das sog. "Ostreich" ist keine neue Erfindung sondern war eigentlich schon vor der deutschen Wiedervereinigung fertig konzipiert (auch die Absplitterung der Gebiete von Russland als Pufferzone war genauso eingezeichnet wie es dann gekommen ist), allerdings mehr als geographische Neuauflage der KuK-Monarchie ohne die heute in Polen bzw. Galizien liegenden Teile, d. h. inclusive Österreich! Geplant war in der ersten Stufe ein Staatenbund, der dann sukzessive in eine Monarchie überführt werden sollte. Otto von Habsburg zog mit der Paneuropa-Union hier viele Fäden zusammen mit Kräften auf Seiten der Kirche. Gescheitert ist es primär an der nicht friedlich vollzogenen Teilung Jugoslawiens, weil im Zuge dessen überall nationalistische Kräfte die Oberhand gewannen, und daran, dass der Lauf der Welt ein anderer war als man vom Europäischen Nabel aus erwartete.

Auch zum eigentlichen "Kaiserreich" gab es Gedankenspiele: Es sollte einen Zusammenschluss von Frankreich und Deutschland darstellen, aber ohne die Gebiete der ehemaligen DDR und des heutigen Niedersachsens und was nördlich liegt. Die Trennung wäre wohl primär dem geschuldet, dass es sich um ein katholisch dominiertes Reich handeln sollte (man hört hier vor dem Angesicht der Wiedervereinigung die alte fanzösische Politik von Richelieu usw. durchschimmern: Deutschland teilen, und damit beherrschen). Kaiser wäre danach kein Kern-Habsburger geworden, sondern ein Adelssproß aus Frankreich (der vielleicht entfernt verwandt ist). Inhaltlich teile ich die Sicht mittlerweile, dass die Monarchie eher eine unter französischer Führung sein wird, einfach aufgrund der in Frankreich noch intakten Strukturen innerhalb des Militärs, ohne das es nicht geht. Das Industriepotential als Argument für eine deutsche Führung herzunehmen ist unsinnig, weil es nachher bei weitem nicht mehr die Bedeutung hat wie heute und viele Industrien schlicht nicht mehr existieren.

Eine Einführung der Monarchie noch in 2015 ist jenseits jeder Realität (auch aus meiner über 20-jährigen Erfahrung mit dem Thema), weil hierfür an keiner Stelle die notwendigen Vorkehrungen getroffen sind. Sie schreiben es ja selber, dass das Hauptproblem ist, geeignete Leute zu finden, und so lange die nicht installiert sind, kann es nicht so weit sein.
Es muss zudem zwingend vorher eine Entflechtung der internationalen Wirtschaftsbeziehungen stattfinden und vor allem ein Brechen der Bevölkerungsexplosion im arabisch-afrikansichen Raum. Ihre Quellen geben an, dass mit ca. 30% Bevölkerungsverlust in Mitteleuropa zu rechnen ist. DIes wäre mehr als in den Weltkriegen vorher über den gesamten Zeitraum und nur im 30-Jährigen Krieg übertroffen. Selbst in Dauerkriegsländern wie Somalia gibt es keine derartige Mortalität. So lange in Afrika das Potential besteht, diesen Bevölkerungsrückgang um den Faktor 10 aufzufüllen, macht es gar keinen Sinn, in Europa unter solchen Kollateralschäden die Monarchie einzuführen, und deshalb wird auch jetzt niemand sich darum reißen von denjenigen, die irgendwann vielleicht dafür vorgesehen sind.

Bevor es so weit ist, sind noch ein paar wesentliche Dinge einzuplanen:
- Ein Anleihe- und Aktiencrash im Zuge der Zinswende, wohl noch heuer gegen Ende des Jahres. Das Ergebnis wird eine schwere Rezession sein, länger als 1980/82. Wohlgemerkt: das ist nicht der Systemcrash (unter dem ein weltweiter Bankenzusammenbruch zu verstehen wäre, in dessen Folge die LIeferketten abreißen)!
- Da damit der Bankrott der meisten Staaten offen erkennbar wird, ist davon auszugehen, dass dies der Punkt ist, wo man den Euro aufgibt und mit einem Schuldenschnitt nationale Währungen einführt (vielleich 2017).
- Mit diesen nationalen Währungen geht es erst recht an die Mauer, weil die Voraussetzungen ganz andere sind als 1948: übersättigte, verweichlichte Bevölkerungen mit hohen Ansprüchen und stets sinkender Arbeitsmoral. Dazu noch unbezahlbare Verpflichtungen aus dem Sozialstaat. Ziel der DM2-Einführung (o. ä.) ist ja nicht ein Neustart, sondern eine Lebensverlängerung des alten Systems, indem man ein paar Schulden ausbucht und dafür dem Volk eine nostalgische Beruhigungspille hinhält. Ich geben diesen nationalen Zwischenwährungen maximal 2-3 Jahre. Wohlgemerkt: diese sind definitiv ohne Golddeckung, nur ein psychologischer Taschenspielertrick!

Bis diese Schritte nicht durch sind, passiert erst mal gar nichts. Je nachdem, wie diese beiden Einschnitte genutzt werden, parallel andere unangenehme Erscheinungen zu reduzieren (u. a. in der Rezession die Zuwanderung auf Null setzen und sogar Leute zurückschicken), ergibt sich, wie dann der weitere Weg aussieht und ob überhaupt noch ein geordneter Übergang zur Monarchie möglich ist. Es ist sehr wohl auch ein ungeordneter Zusammenbruch möglich, wo dann am Ende ein totales Chaos herrscht und wo sich viele sogar erst mal die EU-Bürokratie zurückwünschen. Die Angst vor diesem Chaos ist es, was offenbar einige Leute mittlerweile zum Umdenken anregt.

Eine Austreibung der USA aus Deutschland zum jetztigen Zeitpunkt ist nicht erkennbar. In D befinden sich die Kommandozentralen für 2 Weltregionen (EUCOM und AFRICOM jeweils in Stuttgart). Des weiteren mit Ramstein Airbase als zentrales Luftwaffenkommando einschließlich dem Nahen Osten. Was soll die USA veranlassen, dies alles aufzugeben?

Wenn man von der Monarchie spricht in Mitteleuropa, muss man sich auch mal von der eurozentrischen SIcht der Dinge lösen: Wie ist der Stand der Dinge in anderen Weltregionen? Was interessiert es China, Korea oder Singapur oder in Brasilien, ob in Deutschland ein Kaiser eingeführt wird oder nicht, wenn dort die Dinge weiter laufen wie bisher? Gibt es dort auch Zusammenbrüche parallel, auch mit 30% weniger Lauten danach? Oder gewinnen diese Länder weiter an Bedeutung, wenn in Europa das Chaos herrscht? Russland wäre zweifelsfrei ein großer Gewinner, allerdings wäre ich bzgl. der russischen Motivationen sehr vorsichtig: Lenin ist immer noch balsamiert im Mausoleum, d. h. da ist längst noch kein neuer Geist am Ruder, sondern es sind die Lehrlinge der alten Kader, die neue Schalmeienklänge anstimmen und damit im Westen die Leute einlullen wollen.

Insgesamt erscheint mir das Ganze momentan eher Wunschdenken um ehrlich zu sein, wenn irgendwelche Leute von einer zeitnahen Einführung der Monarchie reden.

Die Austreibung der USA aus Deutschland ist sehr gut erkennbar. Die Bevölkerungsreduktion kommt, sobald der Crash des Finanzsystems da ist. Sie ist leider notwendig, da der heutige Sozialstaat mit einem Goldstandard nicht vereinbar ist. Ich denke, dass auch die Monarchie bereits in 2015 kommt, da man jetzt das System abbrechen will (man treibt die Leute in das Gold). Das hätte schon passieren sollen, wurde aber offenbar von den Amis verzögert.WE.


Neu: 2015-05-15:

[20:00] Vermutlich eine von den wirklichen Eliten arrangierte "Ehe": Luxemburgs Ministerpräsident Bettel heiratet Freund

Wir sollen uns vor Ekel übergeben.
 

[15:00] Leserzuschrift: "nicht 2015 sondern 2022":

Ein Bekannter mit Kontakt ins Haus Habsburg schockierte mich gestern: Was bei HG steht, stimme im wesentlichen, aber nicht die zeitliche Prognose der dortigen angebl. vE:

Die Zeit sei noch längst nicht reif, ein weiterer 7-Jahre Zyklus würde zu ertragen sein (nach den Beinahe-Crashes in 2001, 2008, Herbst 2015 ... ) = EU-Kollaps erst 2022 (Grexit 2017 usw.) und Installation der Monarchien ca. 2024.

Ich hoffe mein indirekter vE-Kontakt irrt und Ihrer ist der richtige.

Diese Zuschrift war heute kurz auf der Seite Systemkrise, wir haben sie mit Kommentierung hierher gegeben. Es ist überhaupt ein Wunder, dass diese Person von den Habsburgern irgendetwas erfahren hat. Normalerweise lächelt der Adel nur oder dementiert. Aussenstehende erfahren nichts. Also gab es hier zeitliche Desinformation:

Weitere 7 Jahre hält dieses Finanzsystem nicht mehr aus. Alle sichtbaren Vorbereitungen deuten aber auf den baldigen Crash hin.
Dann muss bald ein neues Regime her, da sonst das alte und neue Vermögen der Eliten komplett untergeht.
Ausserdem hat man begonnen, die Leute in das Gold zu treiben. Das ist das beste Anzeichen für das baldige Systemende.

Nach dem Crash muss neues Gold- und Silbergeld her und damit muss das heutige, politische System weg.WE.

[18:45] Silberfan zu 2015 statt 2022:

Es sind einfach schon zu viele Faktoren am glühen die ein verschieben des Crashs bis 2022 kaum möglich machen. Wenn die das schaffen würden, hätten wir noch 7 Jahre diesen ganzen Wahnsinn, der jetzt so schön abgebrochen werden kann, am Hals. Ich glaube nicht das noch viel Steigerung nötig ist um das System fallen zu lassen. Es ist ohnehin schon mehr Zeit verstrichen als ursprünglich geplant, Zeit die noch dazu genutzt wurde den Wahnsinn weiter aufzublähen bzw.
die Fallen für die Funktionseliten noch stärker zu spannen. Diese gespannten Fallen noch 7 Jahre zu halten, wäre eine sinnlose Aufgabe, weil dadurch wahrscheinlich alle Funktionseliten sich klamm heimlich aus der Schußlinie gebracht hätten.

Auch die Rohstoffe noch weitere 7 Jahre zu drücken halte ich für unmöglich, Silber könnte dann schon restlos aus dem Boden gekratzt worden sein (wird es auch), so dass dieser monetäre Stoff von der zunehmenden Masse und sogar Schafe eingesammelt wird, weil es schon die Spatzen von den Dächern pfeifen.. Kein Terror, keine Pädos, keine Skandale, keine Schuldenprobleme, keine Blasen mehr uvm. wo soll man damit 7 Jahre lang hin ?

Man kann den "Film" nicht einfach durch eine 7 jährige "Werbeunterbrechung" stoppen um dann in 7 Jahren wieder weiterlaufen lassen. 7 Jahre, nee das hält kein normaler Mensch mehr aus.

Ich denke, dass diese Information eine gezielte Desinformation war, sonst sagen die Habsburger Aussenstehenden gar nichts. Aber sie lesen hier offenbar mit. Es ist einfach schon zu viel vorbereitet für Crash und Monarchie bereits in diesem Jahr. Ich würde sonst auch nicht diese Informationen bekommen.

PS: ich hatte vorhin ein Gespräch mit einem deutschen Adeligen, der in der Consulting- und Executive-Search-Branche eine Firma betreibt. Er meint, dass das grösste Problem der neuen Monarchie sein wird, geeignetes Führungspersonal zu finden. Die heutigen Adeligen haben meist keine Führungserfahrung, sind genauso dekadent wie der Rest der Bevölkerung und sie haben meist auch kein wirkliches Vermögen. Daher meint er auch, dass ich diese Vorab-Informationen bekomme, um bei den Gold-Bugs zukünftiges Führungspersonal zu rekrutieren. Denn dieses muss in Zukunft eigenes Vermögen haben, von dem es leben kann.WE.

[19:10] Leserkommentar-AT: Führungsqualitäten der Adeligen:

Dass die heutigen Adeligen dekadent und weitgehend vermögenslos sind, unterschreibe ich.
Führungsqualitäten im Sinne von "Management-Qualität" haben sie auch nicht.
Was sie aber definitiv haben, sind echte "Leadership-Qualitäten". Die können REGIEREN, wenn es darauf ankommt. Das ist das einzige, das sie können. Das aber von der Pike auf.
Personal brauchen sie trotzdem, das stimmt schon.

Auch nur ein Teil wurde auf Führungs- und Regierungsaufgaben vorbereitet.WE.


Neu: 2015-05-14:

[11:10] Leserzuschrift-DE: 2 Fragen zum zukünftigen System:

Die erste Frage an Sie, Herrn Eichelburg, was sagen Ihre Quellen zum neuen Rechtssystem? Werden wir unser Rechtssystem wieder eintauschen dürfen gegen das bewährte "Common Law"? Oder müssen wir bei diesem jetzigen, in die Sackgasse führenden sklavischen Staatsnormenrecht bleiben?

Bei Frage 2 möchte ich die Hartgeldleser und das Team um ihre Meinung zu einem für mich einfach nicht lösbaren Problem der Wirtschaft und Gesellschaft zu bitten. Es würde mich wirklich sehr feuen, wenn meine Frage veröffentlicht würde. Das Problem: wie bringt man es im neuen System fertig, daß Unternehmer, insbesondere diejenigen mit großen Betrieben und hohen Umsätzen und mit komplexen Vorgängen (benötigt mehrere Führungskräfte), einerseits ihren gerechten "Lohn" bekommen (bzw. sich ein Vermögen erwirtschaften und auch behalten dürfen) und es andererseits eine Barriere gibt, die verhindert, daß sich Schmarotzer, Blender, Selbstberreicherer und Ausbeuter so wie heute die ganzen Papiertiger und Politschranzen (und auch schon vor 150 Jahren die Industrieoligarchie Englands), auf Kosten der Gemeinschaft und der Leistungserbringer maßlos bereichern? Wer wird festlegen, wann etwas "maßlos" ist? Welche Barriere wird es geben? Keine? Es gab eine Zeit in unserer Geschichte, da war das Wirtschaftleben frei, das Bankwesen war gerade erfunden und bestimmte Familien wurden unermeßlich gold-reich. Aber sie vergaßen die weniger Glücklichen nicht, weil sie einen Glauben hatten und Angst vor göttlich-seelischen Konsequenzen im Jenseits. Das fällt heute als Regulativ weg. Ein Goldstandard allein wird dieses Problem nicht "lösen".Wie sehen das die versierten Leser?

Zu Frage 1: das Rechtssystem wird sich sicher ändern, das "Naturrecht" soll eine grosse Rolle spielen, Weiteres ist mir unbekannt.

Zu Frage 2: die heutigen Funktionseliten kommen weg. Ich nehme an, dass es eine Art von Ehrenkodex für Unternehmer geben wird, nicht auszubeuten und Bedürftige zu unterstützen.WE.
 

[8:50] DWN: EU-Staaten verschärfen Zugriff auf private Bank-Konten

Die Schulden-Staaten der EU verschärfen den direkten Zugriff auf die Bankkonten der Bürger. In Österreich werden nun in einem zentralen Kontoregister alle Firmenkonten und privaten Konten erfasst. Deutsche Steuerpflichtige mit Konten in Österreich sind ebenfalls betroffen. In Deutschland existiert diese Einrichtung bereits seit 2005 und hat den Finanzbehörden weitreichende Zugriffsmöglichkeiten. Die Bankkunden wissen meist nicht, wenn eine Abfrage gestartet wird.

Wir können uns sicher sein: sobald der Bondmarkt crasht, werden sich die Staaten das Geld von den Konten der Bürger holen. Erpressbare Finanzminister werden schon dafür sorgen. Die Volkswut soll massiv aufgestachelt werden.WE.

[15:00] Der Silberfuchs zur Kontenspionage:

Nein, ich bin nicht mehr wütend auf die Politik, dass sie vor gut einem Jahrzehnt das "Gesetz zur Förderung der Steuerehrlichkeit" und Kontenevidenzzentrale (KZ, sic!) schuf. Das brachte damals bei mir das Fass zum überlaufen. So dachte ich nach: In einem Buch über "Diskrete Geldanlagen" fand sich ein kurzer und einfach einleuchtender Absatz über Gold... So einfach war das also! Heute ist ein veritables Geschäft daraus geworden mit dem ich mittlerweile über fünf Dutzend Familien geholfen habe, ihr gesamtes Vermögen in EM zu halten. Die Broschüre "Kontenspionage" liegt gratis vor meinem Laden und die Schafe gehen meist achtlos vorbei..., dabei wäre es so einfach dem Schnüffel- und Räuberstaat Einhalt zu gebieten. (Heute hats wichtigeres zu tun und das Volk ist erst mal wieder betrunken...)

In der neuen Monarchie kommt nicht nur eine solide Währung, auch das Bankgeheimnis wird wiederkommen.WE.


Neu: 2015-05-13:

[09:16] SZ: Gnadenlos peinlich

Die Regierung Merkel hat offenbar die Öffentlichkeit über das angebliche No-Spy-Abkommen bewusst getäuscht. Lüge - das ist nicht Wahlkampf, das hat eine andere Dimension.

WTC 9/11 - kontrollierte Demontage. Ich gebe ihr noch maximal 100 Tage! TB

[10:05] Leser-Kommentare-DE zur Demontage:

(1) aktuell bin ich mir nicht ganz sicher mit Merkel. Einerseits sagte Sie vor rund einen Jahr, dass Sie nur eine halbe Periode noch als Kanzlermarionette zur Verfügung stehen will, andererseits hat Sie vor rund drei Monaten den US-Eliten mit den Besuch in Moskau auch gewaltig in die Suppe gespuckt. Wenn Sie nur gehen wollte, dann könnte Sie aus familiären Gründen schnell zurücktreten. Ich bin mir da nicht sicher ob Sie vielleicht in dem Falle Moskau sich einige Feinde gemacht hat bei den verdeckten Eliten.
Wobei ich mir auch bei den Eliten die Frage stelle ob die wirklich alle das gleiche wollen?!?
Wir kennen es ja schon von Familienausflügen, wo alle wo anders hin wollen oder beim Mittag sich nicht einig sind was es zu Essen geben soll.
Da die Anzahl der Entscheider hier mit großer Wahrscheinlichkeit über
10-20 Menschen weltweit liegt, könnte ich mir auch hier vorstellen das nicht alle zu 100% an einem Strang ziehen.
Spielt hier einer richtig falsch, dann kann das Ergebnis ein völlig anderes sein.
Denkbar ist für mich, dass man offen sagt wir machen das und heimlich andere Interessen verfolgen und diese auf geheimen Wege versucht durchzusetzen.
Aus diesem Grund ist es aus meiner Sicht auch unmöglich genau zu sagen was genau nach dem Chaos kommt und wie und wann es genau los geht.
Wie sehen Sie dies? Sie haben ja einige Quellen die diese Kreise besser kennen.

In die Suppe konnte Sie den US-Eliten ja nur deshalb spucken, weil sie von ihrer Demotnage/Rücktritt schon wußte? Immerhin wußte sie mit 18 schon, dass sie einmal eine gehörige Rolle in Europa spielen werde! TB

(2) ich sehe das ähnlich. Die Quellen von WE mögen zwar sehr einflussreich und mächtig sein, aber es sind nicht die einzigen Mächtigen. Das was wir hier gesagt bekommen sind die Interessen einer Gruppe von Mächtigen, was noch lange nicht heißt dass das alle Eliten so wollen. Es gibt immer eine Unbekannte, immer etwas worauf man nicht vorbereitet ist. Da war doch mal ein Chaostheoretiker in in einem bekannten Film?
Ja ich stimme in meiner Vorstellung zu, dass wir gelenkt werden. Und dieses Lenken findet durch natürliche Gegebenheiten statt. Der Mensch wird durch seinen natürlichen Trieb (z.B. Gewalt, Sex, Gier...Emotionen) in eine Richtung getrieben. ABER, was ist wenn der Stier plötzlich den wahren Feind erkennt, das Tuch igonriert und den Torero attackiert? Wie es Brzezinski in einer seiner Reden formulierte ist die Angst der Mächtigen das „political awakening" der Masse. Man kann die Natur (den Menschen) lange manipulieren, sehr lange und vielleicht werden wir noch in ein furchtbares totalitäres System getrieben, welches wir uns durch unsere Ignoranz der Masse selbst bereitet haben. Aber das funktioniert nicht auf Dauer.
Der, der uns vor die Nase gesetzt wird, ...ob das nun ein Kaiser ist oder ein Welt-Präsident oder was auch immer, dient den Eliten und nicht dem Volke. Dieser ist abzulehnen. Der freie Mensch braucht keine Regierung! Solange die Menschen im Geiste gefangen sind und an Autorität glauben und diese brauchen, haben die Mächtigen leichtes Spiel.
Merkel hat wohl gedacht, dass ein paar Zeitungsartikel nicht so schlimm sein können, ...aber ich fürchte, dass der Stier denkt..... Merkel sei der Torero.

(3) bei der ganzen Diskussion darf man 2 Punkte nicht vergessen. Erstens von ca. 1800 bis 1914 hatten eher die Rothschilds das sagen und in den
letzten 100 Jahren eher die Rockefeller-Fraktion. Und wenn jetzt wieder ein Wechsel ansteht, dürfte das nicht ohne ordentliche Machtkämpfe von
Statten gehen, weil das absolut gegensätzliche Philosophien sind. Und zweitens haben wir vE in USA/GB, die eher das aktuelle Modell weiterbetreiben wollen und auf der anderen Seite die mitteleuropäischen vE, die eher das neue Modell wollen, so mein Eindruck. Auch zwischen diesen beiden Gruppen dürfte es gewaltig krachen.
Daneben dürfte es noch viele Unwägbarkeiten geben, wie die Vorschreiber aufzeigen. Vielleicht wurde deshalb der Startknopf noch nicht gedrückt.

[12:50] Die US-Eliten wehren sich offenbar gegen ihren Untergang und verzögern den Systemabbruch. Aber sie werden sich nicht mehr lange wehren können, denn die anderen Kräfte haben sich mit China und Russland verbündet.

Die Informationen über Politiker beginnen jetzt in die Redaktionen zu fliessen. Merkel und Gollum haben noch mehr auf dem Kerbholz, als allgemein bekannt ist. Bei der Mamba und bei der EU muss man sich ohnehin übergeben. Die Aufdeckungen und Absetzungen beginnen jetzt.WE.


Neu: 2015-05-12:

[15:00] Brief vom Welt-Tyrannen: WERTESTE WELTBÜRGER!

Es ist wohl an der Zeit, Euch einige Sachverhalte zu erklären, die Euch in den letzten Jahrzehnten verwirrten. Es ist gut für Euch, einige dieser Dinge zu verstehen, damit Ihr wißt, wie Ihr Euch in der Neuen Ordnung, die jetzt auf Erden Gestalt annimmt, am besten verhaltet. Wir wollen, dass Ihr in der Lage seid, Euch gänzlich auf unsere neue Gesellschaft einzulassen und Euch zu integrieren.Dies zu tun, läge in Eurem besten Interesse. Zuerst einmal wäre es gut, dass Ihr, um vollständiger zu kooperieren, einige unserer Ziele versteht. Ich kann Euch nicht die harten Zeiten ausmalen, die Eurer harren, wenn Ihr uns Widerstand leistet. Wir haben Möglichkeiten, mit Opponenten umzugehen. Ich sage Euch nur, es ist viel zu spät, die Dinge noch umzukehren. Die Tage, uns Einhalt zu gebieten, sind lange schon vorbei.

Dieses Dokument stammt vom Ende der 1990er-Jahre. Ob es wirklich von den Geldeliten stammt ist unklar, aber es beschreibt sehr schön wie diese in den Zeiten des US-Imperiums die Welt regierten. Die Politiker sind Puppen für sie. Für uns ist das nicht unbekannt.

Teile dieser Geldeliten werden weiterhin die Welt regieren, aber nicht mehr auf diese kleinliche Art aus der Zeit des Welt-Sozialismus.WE.
 

[8:00] Susanne Kablitz über die politische Klasse: Das Manifest der Pestkröten

[9:45] Leserkommentar:
Hierzu paßt der Satz von Karl Valentin: "Wenn alle das gleiche denken wird nicht viel gedacht."

Auch die Politaffen sind eine Herde.


Neu: 2015-05-11:

[14:30] Leserzuschrift-DE: Vorbereitungen für den Systemwechsel:

Ich möchte mich heute einmal von der Darstellung der einzelnen Ausprägungen des Chaos' lösen und auf einige der Dinge eingehen, die jetzt schon für den Übergang zur neuen "Normalität" vorbereitet/eingeleitet sind/sein müssen.

Z.B. muss europaweit dafür gesorgt werden, dass die Kühlsysteme der Kernkraftwerke weiterhin betrieben werden können. Gleiches gilt u.a. für viele Produktionsprozesse in den großen Chemiegegenden Basel, Ludwigshafen und Leverkusen, Auch muss in Deutschland dafür gesorgt werden, dass große Teile NRWs wegen ausgefallener Pumpen nicht absaufen. Es sei denn, als Strafe.

Die neue Monarchie muss jetzt schon das Gerüst des Militärapparats in der Hinterhand haben, um später die Wiederherstellung der Ordnung erkennbar vollziehen zu können. Es müssen die Strukturen der Massenkommunikation aufrecht erhalten werden, damit man die neue Ordnung den Massen als erstrebenswert darstellen kann. Ebenso müssen außerdem bereits Vorräte angelegt worden sein, denn nichts wird die hungernden Massen besser überzeugen als Nahrung.

Auch dann sind immer noch genügend Variablen im Spiel, die das Ganze in eine ungewollte Richtung kippen lassen können. Oder, wie es Clausewitz zugeschrieben wird: "Kein Kriegsplan überlebt den ersten Zusammenstoß mit dem Feind." Es ist immer einfacher, etwas zu zerstören, als es danach wie gedacht wieder aufzubauen. Hoffen wir also das Beste.

Ich denke, es wurde schon sehr viel vorbereitet, von dem wir nichts wissen. So ist mir bekannt, dass etwa Energieversorger Notfallsrationen im grossen Stil gekauft haben. Der Hass im Sicherheitsapparat auf die heutige Politik düfte schon ausreichend aufgebaut sein. Wenn dann das Gehalt ausfällt, aber die Monarchie in Silber zahlen kann, dann dürften Polizei und Militär überlaufen. Im Militär gibt es ausserdem genügend Adelige.WE.
 

[11:19] Mannheimer: FDP vollends am Abgrund: Spitzenkandidatin spricht vor Allah-Huldigung in Bremer Moschee

Diese sprach in der Nasir-Moschee Bremen hinter einem Rednerpult, an dessen Vorderseite zu lesen war: „Niemand ist anbetungswürdig außer Allah und Muhammad ist sein Gesandter." mittlerweile müsste es sich auch bei den Ahnungslosesten herumgesprochen haben, dass sich hinter diesem Bekenntnis die wohl intoleranteste und mörderischste Religion der Neuzeit verbirgt: Der Islam gebietet allen Erdenbürgern, sich Allah untertan zu machen und auf die sonstigen Götter zu verzichten.

Parteiausschluß, Staatsbürgerschaftsentzug und Verweisen des Landes nach Sanaa oder Kirkuk oder in irgendein Dorf wo Frauen auch nicht anbetungswürdig sind! TB
 

[08:35] KWN: Elites Consolidating Power As The War In Financial Markets Continues To Rage

Next week promises to bring more Kabuki Theater, volatility or both. We got good theater last week with the very odd election results in the United Kingdom. Great drama about the outcome drove the headlines right up until election day, but what emerged was a massive victory for the status quo and Scotland. It should not be a surprise. Elections are becoming more and more perfunctory as the elites consolidate and grow their power.


Neu: 2015-05-09:

[15:10] Leserzuschrift-DE: Enthüllungen:

Seit geraumer Zeit bin ich HG-Leser und sehr froh über die Augen öffnenden Beiträge, Danke dafür.

Ich frage mich allerdings, wie die angekündigten Enthüllungen, die man als HG-Leser jetzt schon erkennen kann, jemals unter das Schlafschaf - Volk kommen werden.

Die "Qualitätsmedien" werden sicher nicht darüber berichten und somit können die Enthüllungen noch so groß sein, die Schlafschafe werden immer noch nichts mitkriegen.
Dafür müssten die MSM schon durch Wahrheitsberichterstattung gekapert werden, ansonsten wird weiter geschlafen wie bisher.

Doch, die Enthüllungen über die Politik werden auch über die Mainstream-Medien kommen, man sehe sich nur an, wie stark die Fälle Edathy und Maddie getrommelt wurden. Die Medien sind unter Kontrolle der Eliten, auch finanziell. Ich denke, selbst ORF oder ARD werden es bringen, wenn über deren Leute etwas rauskommt, sie können nicht anders, denn sonst fällt es auf. Die grossen Enthüllungen sollen sehr bald kommen.WE.
 

[12:30] Das darf jetzt auch raus: Climate change is UN-led hoax to create 'new world order' – Australian PM's adviser

Ach ja, die UNO wird auch entfernt. Jetzt wissen wir, wozu der Klimaschwindel gedacht war.WE.
 

[7:45] WE-Rezension zum Buch Schluss mit Demokratie und Pöbelherrschaft!: Über die Illusion der Mitbestimmung

Dieses brillant geschriebene Buch von Andreas Tögel listet alle Defizite unserer Endzeit-Wohlfahrts-Demokratien auf. Jeder Hartgeld-Leser sollte es unbedingt lesen. Ja, wir werden vom Pöbel regiert, besser gesagt, der vom Staat lebende Pöbel diktiert die Ausbeutung der Leistungsträger.

Leider unterlässt es der Autor, uns alternative Regierungsformen vorzustellen, die dieses System ablösen könnten.

Zum Glück haben die Königsmacher schon ihre Weichen gestellt. Nach dem Crash des Wohlfahrts-Sozialismus und seines Papiergeldsystems kommen absolutistisch regierende Monarchien, die den Staat drastisch verkleinern. Die Habsburger haben nicht ohne Grund ihre Bedingungen für die Übernahme der Kaiserkrone genannt: die restlose Entfernung des heutigen, politischen Systems und die Wiedereinführung eines soliden Währungssystems auf der Basis von Gold und Silber. Der Übergang wird zwar hart sein, aber die Probleme lösen.WE.


Neu: 2015-05-08:

[16:17] T-Online: Beliebteste Politiker Deutschlands: Merkel verliert Spitzenrang

Kommt jetzt der schon mehrfach (fast) offen angekündigte Rücktritt zur Halbzeit (wäre Sep 15) ? TB
 

[11:15] Leserzuschrift-DE zu Seit 6 Tagen verschwunden | Erste Spur im Fall Inga

Auch dieses sehr traurige und erschütternde Ereignis scheint ein Kapitel im Drehbuch zu sein.
Es gibt immer wieder diese Fälle, in denen Kinder zu freimaurerischen Opferritualen verschleppt und dann getötet werden.
Hier geht es offensichtlich darum, die Nervosität bei bestimmten Berliner Politgrössen zu steigern - vermutlich, damit sie wieder einige unpopuläre Entscheidungen zu Gunsten der USA durchwinken.

Auch deshalb wurde nun wieder die Affäre um die Kinderschänder in Großbritannien aufgewärmt und nach Peggy gesucht.
Ich denke, in Berlin brennt die Hütte, wie einst im Führerbunker. Der Absturz naht, doch noch müssen die Handlanger eine Weile ihre Aufgaben erfüllen.

Herr Gott, erlöse uns bitte bald von dem Bösen in unserer Regierung!

Diese Berichte könnten einen anderen Hintergrund haben: dass jetzt die Aufdeckung der Pädophilie in Politik, Justiz und Medien beginnt. Beim letzten Briefing wurde mir soetwas angedeutet.WE.

[15:11] Der Schrauber zum blauen Cheffe-Kommentar:

Es gäbe kaum ein besseres Datum für eine saftige Enthüllung etwa über die WW2 Geschichte, als heute: Die gesamte Heuchlermischpoke aus Massenparteizüchtung tummelt sich auf Showevents, das gesamte Medienspektrum überbietet sich an Betroffenheitsreports und Glückspropaganda. Da wäre eine eine deftige Enthüllung richtig hilfreich, noch während die Berufsbetroffenen ihre dümmlichen Reden schwingen.

Das WortMischpoke hat der Schrauber hier absichtlich verwendet? TB
 

[9:30] Leserkommentar-DE: zur Diskussion Bürokratie-Mittelbau von Gestern:

Zur gestrigen Diskussion „Bürokratie-Mittelbau" kann ich aus eigener Erfahrung (Verwaltungsmitarbeiter) nur bestätigen, dass die meisten Arbeitsabläufe unglaublich verkompliziert werden und man als junger Mitarbeiter stets die Selben Aussagen bekommt „das haben wir schon immer so gemacht", „das ist eben so" usw. Glauben sie mir wenn ich sage, dass die Mehrheit in den deutschen Amtsstuben keinen blassen Schimmer von dem hat was in der Welt so abgeht, geschweige denn von dem was bei Hartgeld geschrieben wird. Ich habe es aufgegeben auch nur kritische Äußerungen zu bringen, da alles zerredet wird und nur an irgendwelche „glücklichen" Phantasien aus Film und Fernsehen geglaubt wird. Wichtiger als die Belange des Bürger sind Themen wie Fußball, das Fernsehprogramm der Öffentlich-Rechtlichen und die Möglichkeit das eigene Wohlbefinden (Haus und Besitzt, natürlich auf Kredit) zu steigern.

Mir ist durchaus bewusst, dass ein Systemzusammenbruch meinen Job kosten wird. Aber wer nicht zu „eingefahren" ist, kann durchaus diesem Irrenhaus „öffentliche Verwaltung" entfliehen. Und ein neuer Job bei der Kaiserverwaltung wäre ja auch möglich, dann könnte man auch endlich mal im Sinne des Volkes handeln. Vor allem rational und pragmatisch, Worte die die öffentliche Verwaltung nicht kennt.

Das wird alles radikal abgespeckt und vereinfacht. Weniger als 10% vom heutigen Staat sollen bleiben.WE.

[11:30] Der Journalist dazu:

Diese Zuschrift ist prima (dass es solche junge Menschen noch gibt!) und würde ebenso gut – oder besser – zur Rubrik Realitätsverweigerung passen. Ich als kritischer Kopf kann es beim besten Willen nicht lassen, immer wieder den Finger in die Wunde zu legen. „Wahrheit" ist halt mein Thema. Ich muss also dauernd meinen HG-Senf dazugeben, geht gar nicht anders. Dass ich mir dabei regelmäßig Frust einhandle und mich unbeliebt mache, ja, inkompatibel mit dieser Gesellschaft werde ist ein Kollateralschaden, mit dem ich leben muss – auch wenn die Reaktionen weh tun, vor allem, wenn sie von Menschen kommen, die einem wichtig sind und viel bedeuten.
Ich kann bestätigen: Alles wird zerredet, weil man das Kernproblem nicht erkennt oder erkennen will. Man setzt sich die roasarote Rosamunde-Pilcher-Brille auf und beamt sich ins Phantasieland, wo Milch und Honig fließen, es herzerwärmend romantische Liebesbeziehungen (zwischen Mann und Frau, zunehmend aber auch zwischen Männern und Frauen) gibt, keine aggressiv bettelnden Zigeuner und gammelnde Afrikaner, keine Lügenpolitiker und –medien, wo man vor allem Spaß hat- Happy-End inklusive.

Was ich an Reaktionen ernte – Beispiele von gestern:
- „du überforderst mich"
- „Ich will das aber gar nicht wissen und verstehen"
- „Kannst du nicht mal was Positives sagen?"
- „Ich sehe Tagesschau, damit ich wenigstens ein bisschen informiert bin" (*kotzwürg*)
- „Niemand schimpft gegen die Amerikaner, nur du."

Was ich daher für meine Mitmenschen bin:
- Spaßverderber
- Pessimist, Schwarzseher
- Verschwörungstheoretiker
- Amish
- Rassist (ganz schlimm!)

Kurzum: Ich bin ein ganz übler Zeitgenosse, nicht auszuhalten, nervend, ein Störer der Konsum- und Spaßgesellschaft.
Mir macht das aber auch keinen Spaß. Wer das System durchschaut hat, kann nicht mehr zurück. Sich dauerhaft dumm stellen, hilft nicht. Das Wissen bricht sich regelmäßig Bahn. Ich muss damit leben. Selig sind die Dummen, denn ihrer ist das Himmelreich. Gut, dann fahr ich eben zur Hölle....

Es gibt einfach viel Reparaturbedarf überall.

[12:30] Leserkommentar-DE zum Journalisten:

Oh wie Sie mir doch aus dem Herzen sprechen. Manchmal zweifle ich schon, ob ich die Dinge nur „falsch" betrachte. Oder ob ich die „falschen" Seiten lese. Doch dann lese ich, nicht nur bei Hartgeld, die ganzen Ungereimtheiten in der Welt und frage mich immer ... „das müssen doch noch mehr bemerken" ... doch in meiner direkten Umgebung (vor allem Kollegenkreis) keine Reaktion nur BlaBlaBla und das den ganzen Tag. Zum Glück versteht meine Familie die ganze Situation.

Die Reaktion: „Ich will das aber gar nicht wissen und verstehen" habe ich auch schon allzu oft gehört und bin so weit zu sagen „dann eben nicht, jeder ist sein eigenes Glückes Schmied". Die Reaktionen werden in Zukunft vielleicht anders ausfallen wie ... „wieso hast du mir das denn nicht erzählt" oder „dann hättest du überzeugender sein müssen".

Wir werden abwarten und uns vorbereiten.

Das ist alles so ausgelegt, dass die Masse nichts bemerkt aber ein dumpfer Groll entsteht.WE.

[15:14] Leser-Kommentar-DE zu den Beiträgen darüber:

Zum Bürokratie-Exzeß in Deutschland möchte ich aus Sicht eines Mitarbeiters der öffentlichen Verwaltung ein paar Dinge ergänzen. Diese Verkomplizierung ist eindeutig vorhanden. Über die Gründe kann man sich sicherlich streiten, aber einige Dinge liegen nahe. Die Landtage und der Bundestag bestehen in erster Linie aus Juristen und die Dinge juristisch zu regeln, liegt diesen Leuten im Blut.

Hinzu kommt, dass man dort natürlich Kontakt zu Gesprächspartnern aus der Wirtschaft bekommt, dafür ist man schließlich Politiker. Diverse „Einladungen" dürften die Folge sein. Man wird sich sicherlich auch irgendwann erkenntlich zeigen (müssen). Dann dürften viele aber schon so weit angefüttert worden sein, dass eine Trennung schwer fällt. Kriminologisch nennt man das strukturelle Korruption aufgrund gewachsener Beziehungen und Netzwerke. Es mag sein, dass der Sachverhalt juristisch noch sauber ist, aber auch für Politiker sollte es moralische Grenzen geben. Die sehe ich aber immer seltener.

Dafür aber, dass auch oder gerade auf dem Umweg über Brüssel viele Regularien in Gesetzesform gebracht werden, die dem Bürger gar nichts nützen, für den oder die Hersteller aber ein Freudenfest bedeuten. Ich denke, dass sich viele Leser an die Einführung von Vorschriften erinnern, wo man sich fragt: Hä, was soll das jetzt? Manche Sachverhalte springen einen regelrecht an.

Teilweise wären diese Dinge unmittelbar in Deutschland niemals umzusetzen gewesen, aber so kann sich unsere Politik auf die Rechtfertigung zurückziehen, es handele sich ja schließlich um Brüsseler Vorgaben. Der Verwaltungsrechtler Prof. von Arnim hat dieses Vorgehen einmal bezeichnet als „die Billard-Kugel, mit der die jeweilige deutsche Regierung über Bande durchsetzt, was in Deutschland nie mehrheitsfähig wäre."

Hat ja schließlich auch etwas gutes, wenn Arbeitsplätze gesichert werden, Kosten spielen da keine Rolle. Deutschland zeichnet sich meines Wissens dadurch aus, dass auf die Richtlinien aus Brüssel immer noch die Mehrwertsteuer obenauf kommt, mit anderen Worten, man macht es 119%-tig. Erstaunlicherweise tun sich aber viele Behörden gerade dann schwer, wenn sie die für die Wirtschaft erlassenen Vorschriften bei sich selbst umsetzen müssen.

Was wir dringend bräuchten, wäre neben vielen anderen Dingen eine Entbürokratisierung, um diesen Staat wieder lebenswert zu machen, zumal viele Menschen den Wust nicht mehr durchblicken. Für viele Arbeit- und Unternehmer dürfte es sich nur noch um Knechterei handeln, um über die Runden zu kommen und sich ab und an ein bisschen was zu gönnen. Von dort dürfte häufig das Desinteresse an der Gesamtproblematik herrühren. Die Menschen kommen erst dann zur Besinnung, wenn körperliche oder geistige Schäden sie zu Ausfallzeiten zwingen. Paradiesisch ist Deutschland nur für Kriminelle und die Besucher von Teestuben, die nichts anderes gelernt haben, als Kinder in die Welt zu setzen, es sei denn, Geld ist kein Thema.

Ich habe vor vielen Jahren einen Eid auf die Verfassung abgelegt, zu dem ich immer noch stehe. Ich bin aber nicht davon ausgegangen, dass unsere Demokratie von unserer Regierung zerstört wird. So bleibt mir nur festzustellen, dass Sarrazin mit seinem Buch völlig richtig feststellt, dass Deutschland sich abschafft.

Die Entwicklung Ihrer Prognosen beobachte ich dagegen aufgrund der hohen Trefferquote mit gemischten Gefühlen.
Man wird sehen.

Nicht vergessen: die gesamte Politik von heute und fast die gesamte Verwaltung von heute werden verschwinden, die EU auch. Bitte beachtet die Zuschrift des Mexikaners auf der AT-Seite. So wird es kommen.WE.
 

[9:00] Der Jurist zu Schafft die Einkommensteuer ab!

Das Big-Picture sieht die Autorin (noch) nicht.
Im Ansatz der kommenden 'wirtschaftlichen Freiheit' und dem Ende des grenzenlosen Umverteilungsstaates ist sie meines Erachtens am richtigen Weg.

Die Antwort bleibt sie schuldig: Weg mit der Kleptokratie! Alternative?

Wichtig ist, dass Kaiser und Königsmacher wissen, wie man es richtig macht.WE.


Neu: 2015-05-07:

[18:55] Leser-Zuschrift-DE zum Bürokratie-Mittelbau:

der Kayser (oder wer da auch immer nachkommt, wenn es knallt) dürfte nicht das Problem sein - einer muß halt die Leitung innehaben. ABER: was ist mit den Arschkriechern dazwischen? dem sog. mittleren Management? DIE werden sich (wie jetzt auch schon) dann erst recht als die kleinen Könige und Fürsten aufführen und uns auch wieder mit ihren Pseudomacht-Posten das Leben zur Hölle machen. Denn Steuern wird es auch dann wieder geben und möglicherweise bedarf es natürlich auch wieder der entsprechenden "Kontrolleure", die sich wie heute auch schon wichtig machen werden und u.U. dann auch noch geschmiert werden wollen. Ein Haus wird man auch nicht einfach so hinstellen können - auch dafür bedarf es des entsprechenden Personals, was wieder glaubt, das grooooße Sagen zu haben. Natürlich wird vieles freiheitlicher laufen. Aber diese sog. Charakterschweine werden schon dafür sorgen, sich dem neuen System wieder anzubiedern (wie zur DDR-Wende), ihr Fähnlein umschwenken und uns wieder versuchen zu gängeln. Denn schließlich kann sich der Kayser nicht um jeden Mist von Millionen Leuten kümmern.

Und dieses Thema macht mir ehrlich gesagt Sorgen, denn man kann die Leute nicht austauschen! Und der Kayser oder König oder was auch immer kann keine komplette Mannschaft mitbringen, die dieses mittlere Management besetzt. Oftmals braucht man für bestimmte Tätigkeiten auch Fachwissen - wo bitte soll das bei bisher "Unbeleckten" herkommen. Ich meine jetzt nicht unbedingt TÜV oder so - sicher heißt das dann anders, aber ohne ähnlich gelagerte Fachkräfte geht es auch nicht. Volksanarchie kann ebenso wenig zugelassen werden. Dafür braucht es Leute...ich fürchte, man wird auf viele Altstrukturen zwecks Mangel an geschultem Personal zurückgreifen MÜSSEN! Und das kotzt mich heute schon an - und das hat nichts mit Zittern zu tun sondern mit rationalen Überlegungen. Ich wüßte nicht, wie das zu umschiffen sein wird. Wir kommen wahrscheinlich doch nur bis zur Unterlippe aus der Kloake oder von mir aus bis zur Brust. Aber ich lasse mich gern positiv überraschen - den anderen Mist habe ich schon fast komplett ausgekostet mit Gängelungen usw. - als Selbständiger darf man besonders kassieren aber eben auch halt besonders zahlen.

[19:30] Das System wird komplett anders als heute sein, ähnlich wie vor 200 Jahren mit Landesfürsten und Regionalgrafen. Daher werden derzeit deren Schlösser renoviert. Die heutigen Karriere-Beamten wird es nicht mehr geben. Diese Adeligen und Geadelten werden ihre Regionen verwalten. Ausserdem werden die Staatsaufgaben massivst reduziert. Der Kaiser wird die Standards dafür im Reich vorgeben.WE.

[19:40] Der Schrauber zum blauen Cheffe-Kommentar:

Was ich aber fürchte, das ist, daß die Gelder für die Renovierungen von jemandem gestellt werden, dem diese Adeligen dann zu Diensten verpflichtet sind. Es wurde gestern ja schon betont, daß die Renovierungen nicht auf Pump geschehen.

[20:00] Wir sollten uns nichts vormachen: auch der Kaiser ist von seinen Goldgebern abhängig.WE.

[19:58] Der Mexikaner zum Mittelbau:

Wenn das Ding beendet ist, gibt es keinen Mittelbau mehr. Es gibt dann eine Generalabgabe von 5 % und eine kleine Regionalverwaltung. Wer diese leitet, macht gleich noch den anderen Kram (Justiz, "Soziales" etc.) mit und hat sich aus Unternehmer-oder Kapitaleinkommen selbst zu finanzieren. Die kleine Beamtenschaft wird dann direkt im Herrenhaus des Regionalfuersten leben, erhaelt neben der Logis die Kost gestellt und darf sich Sonntags zur Freizeit abmelden.
Es zaehlen dann nicht mehr irgendwelche Studiengaenge in Verwaltungswissenschaften sondern Leute, die Dinge einfach und simpel regeln und systematisieren koennen. Am besten eignen sich dafuer Leute mit einfachen Berufsausbildungen in Bereichen wie Logistik, kaufmaennsischer Wirtschaft und Handwerk.
Weg mit aller Komplexitaet, sprich aktives weglassen von hunderttausend Varianten, welche die Verwaltung ins Exponentielle steigen lassen.
Es gibt dann EINE Abgabe, die wird direkt erhoben und einmal im Monat gezahlt. Damit hat sich der Fall.

Der Mexikaner hat es richtig erfasst, so wird es kommen.WE.
 

[16:45] Kreutzer: Reverend Gauck

Er sprach nicht darüber, dass auch heute wieder Kräfte am Werk sind, die mit brennenden Feuerzeugen um die Pulverfässer des Dritten Weltkriegs tanzen und wütend jeden verdammen, der es wagt, ihnen mit einem Feuerlöscher den Spaß zu verderben. Nein, Joachim Gauck gefiel sich darin, den Deutschen vorzuhalten, sie würden nicht oder, wenn doch, zumindest viel zu wenig an das Schicksal der von den Deutschen in Kriegsgefangenschaft genommenen Russen denken. Dies läge im "Erinnerungsschatten".

Immer wenn man denkt, man könne sich nicht noch mehrüber den Gauckler ärgern, legt er noch ein Schäuferl nach! TB

[10:30] Silberfan zum Systemwechsel:

WE sagt nicht umsonst, dass es noch viel schlimmer kommt als er hier schreibt. Der heutige Staat mischt sich in sämtliche Angelegenheiten der Bürger ein und das kostet allen 50% und mehr Steuern, damit diese Gängelungen flächendeckend durchgeführt werden können. Mit dem
Systemwechsel fällt das zwar alles weg, aber die Menschen haben sich an die Wohlfahrtsindustrie gewöhnt und sind bereits abhängig davon, selbstständiges, autodidaktisches handeln kaum noch vorhanden, alles liegt bereits in Planung oder Gesetzen festgemauert, es gibt kaum Ausweichmöglichkeiten, die meisten wollen sie auch gar nicht mehr.

Das wird dann aber für viele oder die meisten zu einem Problem, weil sie eben ferngesteuert bzw. ferngedenkt vor sich hinleben und den Wandel schwer überstehen. Was danach kommt, nach der Chaoszeit, also die Freiheit vom sozialistischen Gängel- und Überwachungsstaat das ist das worauf man sich freuen kann, aber es harte Überwindungen kosten wird um sich durchsetzen zu können. Es wird demnach so sein wie auf hartgeld schon oft beschrieben, dass vor allem handwerkliches Geschick/handwerkliche Berufe und Eigenleistungen jeglicher Art das Überleben sichern wird, als das heutige hocken auf dem Bürostuhl oder vom Staat zu leben, was es dann ja nicht mehr gibt und das viele psychisch und physisch nicht durchhalten werden oder sich endlich mal einen starken Willen aneignen selbst für sich denken, zu sorgen und zu handeln.

Der Kaiser wird kaum jemanden dabei helfen seine Alltagsprobleme in den Griff zu bekommen, aber jeder wird die Freiheit dazu bekommen sich ein erfülltes und glückliches Leben aufzubauen. Also bereitet euch auf diese neue Zeit vor, denn alles was wir heute für normal und bequem halten wird es in dieser Form nicht mehr geben, insbesondere die Chaoszeit wird der Prüfstein für jeden einzelnen sein, wer da gut vorbereit und selbstdiszipliniert durchkommt, der kann es auch im neuen Zeitalter zu etwas bringen.

Es heisst back to the roots in allen Belangen. Schlimm wird es nur für die Günstlinge des heutigen Systems.WE.

[11:00] Leserkommentar-DE:
Sehr schön formuliert Herr Silberfan. Uns JA...es wird so kommen. Ich habe keine Angst davor, mich um meinen Lebensunterhalt selbst zu kümmern (tue ich ja jetzt schon...) ABER...bisschen mulmig sein darf einem schon, oder? Ich habe gern n Plan...aber das geht bei dieser vorsichtig ausgedrückt..etwas größeren Sache halt nicht.

Denkt einmal an die armen, ignoranten Schweine, die nicht vorbereitet sind.

[14:17] Leserkommentar-DE zu 11 Uhr und zum Silberfan Beitrag:

Also als größerer Unternehmer würde ich das Unterstreichen. Als Kleinunternehmer, der jetzt schon auf diesen Staat scheißt, sich mit allen anlegt und versucht nicht den Arsch an die Wand zu fahren sondern ihn hoch zu kriegen, kann man doch das eine oder andere tun, um dem System zu entkommen. Wer jammert, der nur nicht den Arsch in der Hose, sich jetzt schon dem Ganzen entgegen zu stellen. Ich habe Überlebenspläne bis zum Tag X. Mir ist klar, das der Betrieb so wie heute nicht mehr existieren wird. Wen juckts. Überleben zählt.
Nach dem "Untergang" weiß ich genau, was ich als Handwerker tun kann. Die richtige Vorbereitung vorausgesetzt. Und das lernt man hier ja.
Was nützt denn dieses Gejammer über die Repressalien? Ich kann es nicht mehr hören. Macht was. Und wenn es nur zu eurem Nutzen ist - um so besser. Lasst euch doch nicht so drangsalieren. Behördenmühlen malen schließlich langsam.

 

[9:40] Staatsstreich.at: Neureaktionäre Demokratiekritik und die Konsequenzen der Politik

[8:30] Leserzuschrift-DE: Kaiser oder Könige:

woher wissen Sie bzw. woher haben Sie ein solches Urvertrauen, daß Sie Monarchen vertrauen?

Was gibt uns die Gewissheit, daß dieser Personenkreis nicht genauso kriminell handelt usw., wie diese Trauergestalten, die gerade am Werk sind.
Was gibt Ihnen bzw. uns die Gewißheit, daß dieser Personenkreis so edel, menschlich usw. ist, wie Sie ihn darstellen?
Diese Herrschaften haben doch in der Vergangenheit, genauso wie die Kirchen, die Menschen klein und dumm gehalten und genauso ausgebeutet, wie dieses elende System. Und jetzt sind diese die sogenannten Edelmenschen die Besten vor dem Herrn?

Adel heißt doch noch lange nicht, daß diese auch edel ist? Der blöde Michel bzw. die anderen Bauern usw. sind doch hoffnungslos ausgebeutet worden. Immer durch Blaublütler und Kirchenfürsten. Ausbeutung bleibt Ausbeutung, ist doch egal, wie dieses Geschmeiß heißt; ob Kaiser, König, Baron, Graf, CDU, SPD, CSU, Grüne, usw..... alles nur Verarsche. Das einzige was zählt wird nie genannt, auch nicht in ihrem Block; Freiheit, Recht usw..... und so werden die Menschen verdummt und verblödet.

Ich habe kein Urvertrauen in die Monarchie. Ich weiss nur, dass die heutige Wohlfahrts-Demokratie zusammen mit ihrem Papiergeldsystem am Ende ist und etwas Neues kommen muss. Ausserdem habe ich Einblick in die Pläne der Königsmacher. Und ich will auf der Gewinnerseite stehen, inklusive Adelung. Ich kann es ohnehin nicht beeinflussen.WE.

[9:15] Leserkommentar-DE:
Lieber Leser, Ihren Kommentar empfinde ich als Gejammere, Herr Eichelburg hat anscheinend Ihre wattebauschweiche Komfortzone gestört. Sie haben bezüglich der Zukunft wohl die Hosen gestrichen voll, machen Sie aber bitte nicht Herrn Eichelburg zum Verantwortlichen. Herr Eichelburg ist ein Rationalist, kann Eins und Eins zusammenzählen, ist ein hervorragender Analytiker und kann daraus entsprechende Schlüsse ziehen. Die Katastrophe, auf die unsere westliche Gesellschaft mitsamt der Demokratie zusteuert, ist eine mathematische Gewissheit. Die Monarchien des Typs 2.0 sind keine Idee von Herrn Eichelburg. Er gibt exklusive Informationen weiter, die unserer Zeit soweit voraus sind, dass diese bei Erscheinen als Fantastereien erscheinen, sich nach und nach aber bestätigen. Und Herr Eichelburg ist mitnichten in der Pflicht, diese Informationen so weiterzugeben, dass sich die Komfortzonenbewohner ungestört fühlen. Mein Tip: hartgeld.com bitte meiden, wenn man die Realität und das wahre Leben nicht aushält. Und bitte mal über die Alternativen nachdenken, Monarchie versus Demokratie: Es waren soziale Demokratien, die die größten Kriege geführt haben, es waren soziale Demokratien, die die größten Massenmörder hervorgebracht haben. Nero, Caligula, Iwan der Schreckliche, Dschinghis Khan und Vlad der Schlächter, alles Waisenknaben gegen Hitler, Stalin, Mao und Pol Pot. Und auch bei der Bewertung von Unterdrückung und Verelendung bitte nicht auf heute referenzieren, sondern den historischen Kontext bewahren. Unter Ludwig dem XIV. hat das Volk in Armut gelebt und wurde unterdrückt, wie überall auf der Welt. Heute ist aber jeder Asylneger medizinisch besser versorgt als der damalige Sonnenkönig. Demokratie oder Monarchie? Ich bevorzuge Monarchie.

Gut gesagt!

[9:40] Leserkommentar-DE:
Ich kann die Zweifel des Schreibers (08:30Uhr) durchaus nachvollziehen und diese sind sicherlich auch berechtigt. Der bevorstehende Zusammenbruch des Geldsystems, wird einen Wechsel des Regierungssystems erzwingen. Dieser Systemwechsel ist, ohne Detailkenntnisse, sehr schwer zu ergreifen und folgerichtig noch schwerer zu begreifen. In den kommenden Monaten werden wir pikante Enthüllungen erfahren. Alte Freunde werden zu neuen Feinden und umgekehrt. Selbst, wenn der politische Systemwechsel ausbleiben sollte, so bleibt immer noch der Zusammenbruch des Geldsystems. Jeder sollte sich auf das konzentrieren, was er für sich beeinflussen kann und das ist in erster Linie die Absicherung seiner Lebensersparnisse. Alles weitere ist für jeden erst einmal ergebnisoffen.

Das heutige Papiergeldsystem und die Wohlfahrts-Demokratie sind siamesische Zwillinge, sie müssen zusammen untergehen. Das gilt es zu verstehen, alles andere ist selbsterklärend, auch wenn es "zu gross" erscheinen mag.WE.

[9:45] Leserkommentar-DE:
An diesen Brief sieht man schön, wie sehr jahrzehntelange Indoktrination durch Schule und Medien gewirkt haben: Nur die Demokratie ist das einzig Wahre, Könige sind alles nur Ausbeuter. Da fällt mir ein Zitat von C.F. VON Weizäcker ein: der Deutsche sei "...des Denkens entwöhnt". Dem Leser sei gesagt: Freiheit und Eigentum sind zwei Seiten der selben Medaille. ( griechisches Sprichwort ) Betrachten wir die Ausbeuterei: Staatsquote beim Wilhelm 10 %, beim Adolf 30 %, beim Ferkel 50%, beim Gorbi 85 %. Bei wem hatte das Volk also die meiste Freiheit? Wenn man in die Geschichte schaut ( nicht in unsere Geschichtsbücher ) stellt man fest, dass ausbeuterische Herrscher sehr selten waren, die guten in der absoluten Mehrheit. Wenn man sich in den Dienst des Volkes stellt, kommt man halt nicht in die Geschichtsbücher. Gewissheit, wie vom Leser gewünscht, gibt es natürlich nicht, aber die Wahrscheinlichkeit einen guter Herrscher zu bekommen sind hoch, einen guten Demokraten zu finden nahe Null.

Der Kaiser beutete weniger aus als alle Sozialisten und Demokratten.

[10:15] Leserkommentar-DE: Verfassungskreislauf

Ich kann die Zweifel der Leser verstehen. Interessant wird es jedoch, wenn man sich mal dahingehend informiert. Dabei ist feststellen, dass eine Veränderung im Laufe der Geschichte nichts außergewöhnliches ist.
So haben sich schon die alten Griechen, Platon, Aristoteles, mit der Thematik beschäftigt. Ein Wechsel der Staatsform wäre demnach nichts ungewöhnliches.

Die Demokratie hat einfach abgewirtschaftet. Die Alternativen sind lange dauerndes Chaos oder autoritäres Regime. Wir bekommen eine absolutistische Monarchie, die aber viel mehr Freiheiten lässt, als die heutige, tyrannische Bürokraten-Demokratie.WE.

[10:40] Leserkommentar-DE: Zu 08:30 Befürchtungen vorm neuen Kaiser:

Man lese sich alte Quellen durch und staune. Steuersätze aus den Zeiten des Deutschen Kaiserreiches.
Kapitalertragssteuer: 0 ...<5%, Umsatzsteuer 1%,

Beispiel:
1910: eine GmbH bezahlt auf 200.000 RM 8.920 RM Steuern, einen (vorübergehenden[??]) 40% Aufschlag (3.568 RM), für je weitere 4.000 RM entstehen 180 RM Einkommenssteuer

Aus"Recht und Konzern: Interdependenzen der Rechts- und Unternehmensentwicklung ..." von Gerald Spindler

Ob es mit einem neuen Kaiser auch wieder so preiswert wird, weiß niemand. Angst löst das aber nicht bei mir aus. Übrigens: Bismarck soll 3% Einkommenssteuer auf sein Salär gezahlt haben – nicht 30% oder mehr wie es heute fällig wäre.

Das waren paradiesische Steuersätze im Vergleich zum heutigen Raubtier-Sozialismus.
 

[8:15] Freiraum: Die Mitleids-Diktatur

Im Übereifer des Wettbewerbes ihre eigene Klientel vorteilhafter zu bedienen als ihre Kontrahenten, verrennen sich die Parteien immer tiefer in einen irrationalen und unbezahlbaren Sozialismus. Die Entwicklung eines Wohlfahrtstaates ist auch für die Zerstückelung der Gesellschaft in Aktivisten-Gruppen verantwortlich; wobei jeder dafür kämpft – auf Kosten einer anderen Gruppe – spezielle Privilegien zu erringen. Der einzelne Bürger, der nicht zu wenigstens einer dieser Gruppen gehört, verbleibt als sozialer Kollateralschaden.

Diese Demokratie ist eindeutig am Ende. Lest das Buch von Andreas Tögel. Dort wird genau erklärt, warum das so ist.WE.

[10:30] Leserkommentar: ich finde Raubtiersozialismus ist ein guter Ausdruck dafür.

[12:45] Leserkommentar-AT zum Raubtiersozialismus:

Da muss ich leider widersprechen. Kein, absolut kein Raubtier verhält sich so. Kein Löwe, kein Wolf,
kein Panther... nimmt sich mehr als er gerade braucht. Oder habt ihr schon mal einen Löwen gesehen, der mehr Antilopen reißt, nur um sich dann auf ein Fell zu legen. Wenn er genug gefressen hat, hört er auf.
Das einzige Lebewesen das Ausbeutet und mehr nimmt als es braucht ist der MENSCH.

Besonders Sozialisten.


Neu: 2015-05-06:

[18:00] Leserzuschrift-AT: Adelige renovieren ihre Schlösser:

In den letzten Jahrzehnten sind die meisten Burgen und Schlösser der Adeligen verfallen.
Die lebten teilweise nur in einem einzigen halbwegs adaptierten, beheizten Raum. Kein Geld für kostspielige Renovierungen. Ein solcher verarmter Adeliger sagte mir sinngemäß: "Jetzt essen wir halt Butterbrot. Es kommen wieder Fleisch-Zeiten." Dessen Anwesen war auch von Zwangsversteigerung bedroht.
Das Fleisch-Zitat ist etwa 13 Jahre alt. Damals wäre sein Schloss fast unter den Hammer gekommen. Seit 2 Jahren ist es ein Prunkstück. Ohne Hypothek im Grundbuch, also ohne Bankfinanzierung.

Da geht gewaltig was ab im Hintergrund, was wie ein Mosaikstein in Ihre Theorie passt.
Jetzt plötzlich wird ein Schloss nach dem anderen renoviert und auf Hochglanz poliert!

Woher kommt das Geld? Da muss es mächtige "Brieftaschen" im Hintergrund geben.

Ich denke, diese Renovierungstätigkeit ist auch ein Anzeichen dafür, dass wieder eine Monarchie kommt. Da passen verfallene Schlösser einfach nicht dazu.
Wer das Geld gibt? Ich denke die Geldsäcke unter den Eliten.
Das mit den Fleisch-Zeiten ist ein Hinweis darauf, dass dieser Adelige damals schon wusste, was kommt.WE.

[19:30] Dass diese Adeligen ihre Schlösser bei den derzeit enormen Arbeitskosten renovieren ist ein sehr gutes Indiz dafür dass wieder eine Monarchie kommt und diese Adeligen wichtige Ämter darin bekleiden werden und dafür bereits bei der Machtübernahme repräsentative Amtssitze brauchen. Irgendjemand hat dafür sehr viele Euros lockergemacht.WE.
 

[14:30] Michael Winklers Pranger: Vom Niedergang der Staaten

Ich sage es bereits seit zehn Jahren: Im Zusammenbruch wird man auf das zurückgreifen, was sich seit Jahrhunderten bewährt hat: Monarchie als Regierung (ob Kaiser oder Häuptling sei dahingestellt) und Edelmetalle als Tausch- und Zahlungsmittel. Und es wird wichtig sein, daß es genug Leute gibt, die fragen, was sie für ihr Land tun können. Für jene, die fragen, was ihr Land für sie tun kann, gibt es auch eine Antwort: eine lebenslange Vollkasko-All-Inclusive-Rundum-Versorgung. Ja, wirklich. Der Name für dieses Programm steht auch schon fest: Arbeitslager.

Der liest hier mit.
 

[08:21] contra-magazin: Merkel: Die Kanzlerin im internationalen Auftrag gegen Deutschland

Es ist ja nicht nur das Schweigen zur Souveränität. Es ist auch nicht nur die Verunglimpfung andersdenkender Politiker. Und schon gar nicht das öffentliche Mahnen an das deutsche TV-Volk, sich nicht von neuen Parteien verführen zu lassen. Die vordemokratische Kungelei in Hinterzimmern mit dem Koalitionspartner SPD entspricht nicht dem Grundgesetz.

[14:30] Man braucht sich ja nur anzusehen, wer sie installiert hat.WE.


Neu: 2015-05-05:

[16:45] Geolitico: Das Eingeständnis des Scheiterns

Den sogenannten Eliten ist angst und bange angesichts der Krisen unserer Zeit. Dass es am Ende gut gehen könnte, glauben sie längst nicht mehr.

Damit sind natürlich die Funktionseliten gemeint. Möglicherweise ist auch der Erpressungsdruck auf sie grösser geworden.WE.
 

[16:15] Leserzuschrift: kaiserliche Geheimdienste:

Die Geheimdienste stehen derzeit mächtig in der Kritik. Doch ich halte es für wichtig, dass es weiterhin einen grossen Geheimdienstappart gibt, der direkt dem Kaiser untersteht. Denn wen sich die Lage wieder normalisiert hat und der Bauch wieder voll ist, werden sicher Stimmen laut, die Monarchen zu entfernen. Bei vielen ist einfach der Gedanke im Kopf die absolute Monarchie sei schlecht und veraltet.

Kurz gesagt: Es braucht die Geheimdienste um einen Putsch oder Aufstand zu verhindern. Das Gleiche gilt für Polizei und Armee. Das Beste ist man baut eine Kaiserliche Garde auf, die unter dem direkten Kommando des Kaisers steht. Eine zweite "französische Revolution" soll es nicht mehr geben.

Apparate in der heutigen Grösse brauchen wir aber nicht. Ich denke, dass alles schon vorbereitet wurde. Im ganzen Sicherheitsapparat inklusive Geheimdienste haben schon viele die Seiten gewechselt und versorgen auch die neue Seite bereits mit Informationen.WE.

[16:45] Leserkommentar-DE:
Ich denke denke viele haben bei einem Kaiser einen Monarchen aus dem dunklen Mittelalter im Kopf.
Sobald wir aber einmal rund 100 Jahre zurückschauen, dann werden wir feststellen, dass dies nicht so sein muss. Wir hatten einen Kaiser der sich genauso vor Gericht verantworten musste, wie jeder normale Bürger auch. Wir hatten Volksvertreter, die diesen Namen auch verdient hatten und nicht was wir heute haben.

Das Gesetz war eindeutig und zum Wohle der Gesellschaft. Die Steuerlast war ein Bruchteil von der Heute. Betriebe mussten rund 10% Steuern bezahlen und wir hatten eine Umsatzsteuer von 5%. Arbeitnehmer mussten nur Steuern bezahlen, wenn das Einkommen enorm hoch war. Für den damaligen Stand war Deutschland sehr fortschrittlich.
Wenn es nur im Ansatz wieder so kommen sollte, dann brauchen wir keinen Geheimdienst der den Kaiser schützt. Sollte es so kommen, dann wird sich jeder dankbar schützend vor den Kaiser stellen.

Ja, der Kaiser soll nach dem Zusammenbruch des Sozialismus nach meinen Quellen 10000%-ige Zustimmung bekommen.WE.
 

[16:00] Leserzuschrift: Ihr hattet gar nichts zum "Royal Baby",

aber wer an der Möglichkeit der Monarchie-These in D und Ö * zweifelt, sollte sich mal die riesige Berichterstattung dazu anschauen. Man müßte es nur geschickt verpacken! Niedliche Thronfolger(-innen), Traumhochzeiten usw.
(Ich glaube ja nicht so wirklich daran ( d.h. für Rußland und China schon), aber wir werden ja sehen.)
(Ende Juni kommt die Queen nach Frankfurt, mal sehen, wie sie hier aufgenommen wird, ich kann ja dann mal berichten.)

Ja, die Berichterstattung war riesig. War es auch Monarchiewerbung bei uns?WE.

[17:30] Leserkommentar-DE: als HG-Leser fällt mir sofort auf, wenn es um die Habsburger geht,

so auch gestern Abend....
Mit Hilfe des Telefonkandidaten gewann beim Jauch-Quiz ein braver Familienvater von sechs Kindern 125 000.-Euro..

Die Frage lautete:
"Welches legendäre 'Familienerbstück' war bei einer europäischen Herrscherdynastie häufig zu finden?"

Die richtige Antwort: Die Habsburger-Unterlippe....

Nebenher bekam der Zuschauer noch Infos, was es mit dieser auf sich hat....

Ob man es wirklich so subtil macht?

[18:20] Leserkommentar-DE:
Nehme stark an, dass man das Unterbewusstsein der breiten Masse, die ansonsten kaum Geschichtssendungen anschaut,
auf den Namen Habsburg einstimmt.
Gerade beliebte Sendungen wären doch dazu bestens geeignet...
Für Zufall halte ich es nicht...und ich denke, dass wird künftig sicher noch auffälliger...

Da sind auf jeden Fall Meisterpsychologen am Werk.
 

[09:50] mm: Steuertrick brachte George Soros mehr als 13 Milliarden Dollar

Ausgerechnet George Soros. Der Hedgefonds-Gründer und Multimilliardär tritt gerne als Philanthrop und Gönner auf und hat bereits Milliarden gespendet. Zudem sprach er sich in der Vergangenheit stets dafür aus, von Superreichen höhere Steuern zu verlangen. 2011 sagte er dem "Stern": "Auch ich müsste mehr Steuern zahlen."

Er wird in die Geschichtsbücher als "letzter Freibeuter" eingehen. Dieser Typ sollte eigentlich in Europa nicht mehr einreisen dürfen, oder - noch besser - bei Einreise sofort verhaftet werden. Landfriedensbruch und räuberische Erpressung! TB


Neu: 2015-05-04:

[17:45] Welt: Joachim Gauck, der maximale Präsident

Bundespräsident Joachim Gauck greift wortmächtig in Debatten ein und prägt wie keiner seiner Vorgänger die Politik. Die Rufe nach einer zweiten Amtszeit des Klartext-Präsidenten werden lauter.

Da wird einmal ja schlecht vor lauter Propaganda und gefälschten Umfragen! Ich spreche mit sehr vielen Menschen und frage jeden, was er von diesem Ungustl hält. Niemand, wirklich NIEMAND würde diesen Verräter noch einmal wählen! Statt dem maximalen Präsidenten kommt mir die Szenerie eher vor wie:
WOLLT IHR DEN TOTAAAALEN PRÄSIDENTEN? TB

[18:50] Leserkommentar:
Die Bundespest hat ihre Schuldigkeit getan und darf deswegen wiedergewählt werden.

Ja, Bundespest ist eine gute Bezeichnung für ihn. Oder anders ausgedrückt: die Demokrattie ist die Pest.WE.

PS: ich empfehle unbedingt das Tögel-Buch: "Weg mit Demokratie und Pöbelherrschaft" zu lesen. Ich habe es heute bekommen und jetzt etwa 15% davon gelesen. Es zeigt den wahren Charakter unserer Endzeit-Demokratien.
 

[13:00] Leserzuschrift-AT: Demokratten bei der Arbeit:

Bei uns in der Gemeinde gibt es 2 Mal jährlich (oder 4x, mich bitte jetzt nicht festnageln) eine Gemeindezeitung die zu jedem in Haus geflattert kommt. Darin abgedruckt sind viele Bilder unserer Bürgermeisterin mit Mitglieder irgendwelcher Vereine, denen sie einen Pokal überreicht, älteren Menschen, denen sie zum Geburtstag Blumen schenkt, Künstlern, die sie wegen der neuen Kunstobjekte lobt und beschenkt. Ich selber durfte auch schon bei manch solcher Veranstaltung dabei sein. Es wird gesungen und gespielt, gelacht, getrunken, gegessen und musiziert.

Alles schön und gut. Auch ich mag gutes Essen, Wein und Musik. Was ich aber, z.B. zum Geburtstag meiner Freundin, nicht machen würde ist folgendes: Einen Kredit aufnehmen, mir einen möglichst teuren Fotografen suchen, eine schönen Platz mieten, mir selber 2 oder 4 oder gleich 8 Sonntagsstunden von diesem Kredit ausbezahlen, Essen, Getränke usw sponsern und mal ordentlich auf Kredit abfeiern. Und das jeden zweiten Tag. Immer wenn jemand in meinem Freundeskreis oder jemand in meiner Gemeinde den ich kenne, irgendein Regionalligaturnier gewonnen hat, ein schönes Bild gezeichnet hat oder ein Jahr älter geworden ist.

Jetzt weiss ich selber, dass dieses Beispiel etwas übertrieben ist. Für Getränke oder Essen und Musik könnte ich auch Sponsoren finden. Auch einen schönen Platz könnte man irgendwo gratis herbekommen. Was ich aber im grundlegendem meine ist, dass wir uns schön langsam anfangen sollten zu Fragen - speziell wegen der Situation in Kärnten - was diese Politiker eigentlich mit unserem Geld machen?!

Ist das Arbeit, 60 Stunden im Monat (wenns reicht) Blumen oder Urkunden zu überreichen?
Dabei Kaffee, Kuchen, Gulaschsuppe oder Schweinsbraten verzehren und Stimmen kaufen?
Wer bezahlt die Blumen, die Urkunde, den Pokal?
Wer bezahlt die Autofahrten?
Wer bezahlt die "Arbeitsstunden"?
Wer bezahlt, wer bezahlt, wer bezahlt?

Jetzt ist mir schon klar, dass es diese Diskussion, über das verschwenden der Steuergelder schon mindestens 30 Jahre gibt. Es ist aber mittlerweile soweit, dass nicht mehr nur Steuergelder verschwendet werden, sondern noch extra Kredite aufgenommen werden, um dieses ganze Schauspiel weiterhin veranstalten zu können.

Ich frage mich ehrlich, wann es soweit ist, dass die ersten Menschen die ganzen Pokale, Urkunden und Blumensträusse den Politikern an den Kopf schmeissen und davonjagen. Wenn die Ersten anfangen, die Politiker hinauszuschmeissen, wenn sie mit der ganzen Belegschaft zum 95er einer Person anreisen und ihre "Arbeit" (wie oben beschrieben) verrichten, wird sich die Welt ändern.

Wer braucht das schon? Alles auf KREDIT. Und keiner kapiert es!

Zusätzlich sollte man überall in AUT (nicht nur in Kärnten) den sogenannten Rudervereinen und Trachtenkapellen o.ä. die Subventionen streichen. Is ja auch alles nur auf Kredit gemacht. Unsere Kultur hat Jahrtausende auch ohne Subventionen überlebt. Und Fussballstadien wo 50.000 Menschen reinpassen braucht kein Mensch! Zumindest nicht auf Kredit!

Das alles und auch die Zinsen auf die Kredite, die die Gemeinden dafür aufnehmen zahlt klarerweise der Steuerdepp. Diese Zuschrift zeigt wieder einmal ganz deutlich, was die wichtigste Aufgabe aller Politiker ist: ihre Wiederwahl sichern.WE.
 

[10:10] Andreas Tögel über Politiker-Karrieren: Vom Kreißsaal über den Hörsaal in den Plenarsaal

[9:45] Über Rockefellers NWO: Selbstherrliche Wohltäter

Das rockefellersche Dollarmonopol hatte nun die Hände am Schalter, um weltweit Rohstoffe und Industrien aufkaufen zu können, ohne Rücksicht auf die Handelsbilanz der USA nehmen zu müssen. Auch das Ausmaß der Dollarverpflichtungen, die auf die Weise den Zentralbanken auferlegt wurden, spielte keine Rolle mehr. Die Welt hatte keine andere Wahl, als mit dem aus der Luft geschöpften Weltreservegeld der Rockerfellers namens Dollar zu handeln, selbst wenn es nur eine Schiffsladung Textilien aus den elenden Nähstuben in Bangladesh ging.

Rockefellers können seitdem die Welt wie eine Weihnachtsgans ausnehmen, immer mit dem Weltwährungsfond im Rücken. Den Rothschilds bleibt nurmehr als "bescheidene" Basis die Baseler Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ).

So ähnlich kann man sich das vorstellen. Rockefellers Dollar-Zeitalter geht gerade zu Ende. Jetzt kommen wieder die Rothschilds mit Kaisern, Königen, Gold- und Silbergeld. Sie haben komplett die Seiten gewechselt.WE.

[19:10] Leserkommentar: Welchem Zweck verfolgen denn überhaupt "Die Elite"?

Selbst wenn Demokratie, Kapitalismus etc abgehakt ist dann läuten Sie "einfach" die nächste Zeitepoche ein. Was mich aber so erschreckt ist die Tatsache, dass auch in der neuen "Welt" die selben Personen wieder ganz oben sitzen. Und diese Leute verfolgen nach wie vor dasselbe Ziel, welches auch immer. Sollte der neue Kaiser, König was auch immer nicht spuren wird auch dieser gestürzt. Auch Caesar war nicht der alleinige Herrscher nur als eines von vielen Beispielen.

Aber wohin führt dass überhaupt? Herr Eichelburg, Sie sagten bereits, dass die neuen Kaiser "wohltuend". Sind das Demokratten nicht anfangs auch? ;)
Ich persönlich glaube nicht, dass die Eliten sich mit der "neuen" Welt zufrieden geben, denn sie wollen mehr...
Ich bin 22 und frage mich bereits seit Jahren ob ich das nächste Jahr erlebe aber nun mach ich mir Gedanken wie ich ohne große "überleben" werde, falls es über überhaupt so brachial abläuft. Nichtsdestotrotz freue ich mich weder auf diese Epoche, noch auf die nächste.
Ich bin ein Mensch und möchte auch dementsprechend leben dürfen.

Im Kaiser-Seminar erkläre ich die Ziele der vE so:

Sie wissen, dass Papiergeld und Wohlfahrts-Demokratie ersetzt werden müssen. Das kann geordnet gehen oder chaotisch

1. Sie wollen selbst diesen Prozess überleben
2. Sie wollen, dass ihr Vermögen überlebt
3. Sie wollen noch reicher und mächtiger werden
4. Sie wollen eine stabile Gesellschaft auf lange Zeit

Auch wenn es für uns chaotisch aussehen mag, es ist alles vorausgeplant. Diese Pläne dürften schon 30 Jahre alt sein

Ja, die Demokratie ist in ihrer Endphase und daher nicht mehr wohltuend. Die neue Monarchie wird es für die Leistungsträger wieder sein: wenig Steuern, wenig Bürokratie, viel Freiheit. Der neue Kaiser wird peinlich darauf achten, dass er das geliehen Gold und Silber nicht verschwendet, da er sonst gestürzt werden könnte. Für die heutigen Günstlinge des Systems, die vom Staat leben, wird die Monarchie aber nicht wohltuend sein.WE.
 

[9:15] Leserkommentar-DE zum Züchtigungsrecht (gestern):

Ich kümmere mich um diesen Herrn Regierungssprecher Seibert. Mach ich allein, bitte ohne Gefolgsleute! Ich bringe ihn ins Gulag. Wer dann züchtigt und auch wie das geschieht ist mir vollkommen gleichgültig. (Und den Assmussen bringe ich auch gleich mit, den hole ich aus jedem Erdloch!)

PS.: Gibt's noch ein paar Leser hier, die sich um den Abschaum aus Brüssel kümmern können, mir fallen da Namen en gros ein...?

Es wird genug Leute geben, die das machen wollen.

[11:00] Leserkommentar:
Meines Erachtens wird es ganz wenige Straflager geben, wo Bürger Züchtigungen werden vornehmen können. Warum? Ganz einfach. Sollte das Szenario, wie es hier skizziert wird, so oder so ähnlich stattfinden, werden so gut wie alle Politiker, angefangen von Bundes-über Landespolitiker- bis auf die Gemeindeebene, also Gemeinderäte, kleine Bürgermeister, vom Pöbel, Volk, Mob, Bürger (kann jeder selber auswählen, welcher Begriff ihm am liebsten ist) entweder erschossen, erschlagen, erstochen oder sofort am nächst möglichen Objekt aufgehängt. Daneben wird es aber auch andere treffen wie Richter, Staatsanwälte, Gerichtsvollzieher, Beamte, Finanzbeamte, Gewerkschafter und alle anderen Personen die sich besonders bürgerschädlich hervorgetan haben. Für Lager bleiben da nicht mehr viele übrig.

Wie weit das gehen wird, werden wir noch sehen. Ich denke nicht, dass man auf Bürgermeister und Gemeideräte auch so losgehen wird, wenn sie bisher gut gearbeitet haben. Aber besonders Finanzbeamte leben gefährlich.WE.

[11:45] Leserkommentar:
Bei uns gibt es noch auf dem grossen Markt einen Pranger, an dem Diebe und sonstige Verbrecher angekettet wurden. So konnte jeder Bürger das Recht in die eigene Hand nehmen in Form von Schlägen, an spucken usw. Ich wäre für diese öffentliche zur Schaustellung.


Neu: 2015-05-03:

[18:15] Leserfrage-DE zum Züchtigungsrecht in den Straflagern:

Spätestens bei Dritten, der zuschlagen darf sind doch Claudia Roth, der Bundesgaukler, (Glüh)Birnen-Siggi und & Co. tot. Macht das nix?
Oder passt da ein Gefängnis-Scherge auf. Oder hat Jeder nur einen Schlag mit der Hand? Das sind ganz praktische Überlegungen von mir.

Wie das dann gehandhabt wird, ist mir unbekannt. Der Staat selbst soll nicht züchtigen, aber die Bürger sollen es tun dürfen. So habe ich es verstanden. Zuerst müssen die Politiker erst einmal dort hinkommen, das dürfte nicht so einfach werden. Manche werden sich in Erdhöhlen vor dem Mob verkriechen.

Und jetzt etwas ganz Wichtiges aus dem letzten Briefing: jeder, der öfters im Fernsehen vorkommt, ist laut meinen Quellen höchst gefährdet. Das gilt nicht nur für Politiker, auch etwa für Unternehmer. Man sollte sich unscheinbar machen, denn der Furor des Mobs wird nach Terror, Enteignung und Hunger unvorstellbar gross sein.WE.

PS: es kommen laufend meist todbringende Bestrafungsvorschläge herein, die können wir klarerweise noch nicht bringen.
 

[14:50] Geolitico: Das Volk emanzipiert sich

Die parlamentarische Demokratie ist am Ende. Ein großer Teil der Bevölkerung will nicht mehr willenloser Zuschauer des Illusionstheaters sein. Was kommt danach?

Was danach kommt, wissen wir: der Kaiser. Wir werden reif für ihn gemacht.WE.
 

[14:30] Leserzuschrift-DE: mit der Monarchie und Adel haben Sie Recht.

Heute im sozialistischen Hessischen Rundfunk breite Werbung über
http://de.wikipedia.org/wiki/Florian_Henckel_von_Donnersmarck

und mit Fragen und Antworten: wie wächst man im Adel auf, wie hat sich das der Bürger vorzustellen, zu Leben und wirken, berufliches etc.

Also alles läuft nach Plan im großen Schauspiel.

Machen Sie weiter so. Ich denken die Aussitzer werden die Goldzitterer deutlich outperformen.

Schon vor Monaten haben mir meine Quellen gesagt, dass die Monarchiewerbung verstärkt wird und primär im TV laufen soll. So ist es.WE.
 

[10:30] Kurier: "Ich bin ein Digital Native"

Interview. Außenminister Kurz ließ sich im Silicon Valley Nachhilfe für die Starthilfe von Start-ups geben

Früher sind sie nach Mariazell oder Rom gepilgert. Heute muss jeder Politiker, der etwas auf sich hält, in das Silicon Valley pilgern. Um Start Ups geht es dabei nicht, sondern nur das eigene Prestige in Hinsicht auf die nächste Wahl. Klarerweise kommen im Silicon Valley nur die bekanntesten Firmen wie Google oder Facebook für Besuche in Frage, denn das einzige Ziel ist bei den Wählern zu Hause gut dazustehen. Die Chefs dieser Firmen dürften es schon hassen, als Staffage bei den Fototerminen ausländischer Politiker dabeisein zu müssen.WE.

[14:30] Der Stratege dazu:

Die meisten, die von sich behaupten, sie seien "Digital Natives" sind in der Regel technologische Idioten, die diese Technologie nur von der Anwenderseite her kennen, aber von deren Funktionsweise nichts begriffen haben. So gibt es heute sogar schon eine "Generation Digital Native".
Das sind die, die sich angeblich besonders gut mit Computer, Internet und Smartphones umgehen können, weil das ihr Leben ab Geburt bestimmt hat. Ich kenne einige dieser Vertreter aus dieser Generation (geboren ab 1990 oder so). Die meisten von denen können das einigermaßen gut anwenden, verstehen tun sie die ganze Technologie und vor allem das, was dahinter steht, ebenso wenig, wie die Generationen zuvor. Man könnte auch sagen, es ist eine neue Generation besonders gut dressierter Affen.


Neu: 2015-05-02:

[09:37] FAZ: Gauck zeigt sich offen für Entschädigung Griechenlands

Bundespräsident Gauck hat sich zu den Forderungen der griechischen Regierung geäußert, die von Deutschland hohe Entschädigungen für NS-Kriegsverbrechen verlangt. Er hält es für angebracht, dass „ein geschichtsbewusstes Land wie unseres auslotet, welche Möglichkeiten von Wiedergutmachung es geben könnte".

NIEMAND, wirklich niemand auf dem gesamten Planeten überschüttet die Deutschen mit derart vielen Vorwürfen wie Euer eigener Bundespräsident! Denkt mal drüber nach! Und denkt drüber nach, was man als Volk dann zu tun hat! TB!

[11:06] Der Schrauber zum blauen TB-Kommentar:

Noch eine kleine Ergänzung: NIEMAND auf dem gesamten Planeten überschüttet sein eigenes Volk mit solchen Vorwürfen, um sich anderen anzudienen! Nicht einmal Kim Kong Dingeskirchen aus NK. Was man zu tun hätte, darf ich nur mit Konjunktiv versehen: Gegen die eh schon widerwärtige EU-Flagge auf dem Reichstag austauschen wäre angemessen!

[11:08] Der Silberfuchs zum blauen TB-Kommentar:

Inzwischen dürften die meisten Menschen, die noch selbst Fernsehen gucken, die Glotze schneller umschalten können wenn der Gauck auch nur zu sehen ist als es die DDR-BÜRGER bei Carl-Eduard von Schnitz... (Sudel-Ede genannt) taten. Sudel-Gauck hat diesen Job einfach übernommen. PS.: Vor mir stehen dürfte dieser Haufen Sch... nicht, ich würde ihm auf die Schuhe kotzen.

[11:38] Leser-Komemntar-DE zum blauen TB-Kommentar:

Gauck (Merkel auch) hat noch nie für Deutschland gearbeitet. Gauck (Merkel auch) hat früher wohl für die UDSSR gearbeitet. Seit 1990 hat Gauck (Merkel auch) für die Interessen der USA gearbeitet. Und zwar ausschließlich (Merkel auch). Wenn die sich für das Deutsche Volk jemals eingesetzt hätten, wären sie nicht in die Position gekommen. Ich denke wenn das gesetzliche Zahlungsmittel nicht mehr akzeptiert wird haben die ein Problem. All die anderen im Parlament übrigens auch. Für die gilt das Gleiche wie für Gauck und Merkel.


Neu: 2015-05-01:

[18:15] N8waechter: "Nichts hinzuzufügen"Video

[10:15] Neopresse: Kommentar: Die Demokratie-Lüge


Neu: 2015-04-30:

[19:21] mdr: Haushalt beschlossen, keine Abgeordnetenrente mit 60

Der Sächsische Landtag hat mit den Stimmen der Regierungskoalition den Doppelhaushalt für 2015 und 2016 beschlossen. Das Hauptaugenmerk bei der Sitzung am Mittwoch lag jedoch nicht auf dem Etat, sondern auf der Debatte um die Abgeordnetenbezüge. CDU und SPD hatten ihre Vorlage nach heftiger Kritik entschärft. Die Opposition reagierte jedoch wenig beeindruckt und lehnte auch den kurzfristig gefundenen Kompromiss ab. Verhindern konnte sie die Gesetzesänderung aber nicht.

[9:10] MMnews: Merkmale einer suppressiven Scheindemokratie


Neu: 2015-04-29:

[19:30] Auch dieser Fall wird gerade wieder aufgewärmt: Madeleine McCann latest: are police any closer to knowing the truth?

Every possible theory has been explored since then: that Madeleine was abducted by a paedophile; that she was killed during a bungled burglary and her body dumped.

Das ist schon näher an der Wahrheit. Diese ist in Politik- und Sicherheitskreisen bekannt.
 

[18:30] DAV: Der Staat im dritten Jahrtausend – Zur Frage der Staatsform

Für Deutschland und Österreich mag eine Rückkehr zur Monarchie aufgrund der unterbrochenen Tradition derzeit schwer vorstellbar sein. Unmöglich ist sie aber keineswegs und objektiv wäre sie sicher vorzugswürdig, wie das erfolgreiche Beispiel der spanischen transición zeigt.

Interessant, dass soetwas auf der Website des deutschen Arbeitgeberverbandes erscheint. Man kann wahrscheinlich annehmen, dass dieser Artikel eines Staatsrechtlers auch in irgendeiner Form Monarchiewerbung ist.

PS: der Artikel geht stark auf die Hintergründe des 1. Weltkriegs ein, wo die Monarchen versucht haben, diesen Krieg zu verhindern, aber ausgetrickst wurden. Am Ende des Krieges wurden sie weggeputscht.WE.
 

[08:36] Bild: Herr de Maizière, Sie lügen wie gedruckt!

In der NSA-Affäre hat das Innenministerium unter Thomas de Maizière (61, CDU) das Parlament und die Öffentlichkeit nach vorliegenden Dokumenten belogen – und zwar mehrfach!

Wenn man von der größten Lügenzeitung als Lügner bezeichnet wird, ist man ja eigentlich keiner (- und - ergibt +) mehr, oder? Kenn mich nicht mehr aus! TB

[09:55] Leser-Kommentare-DE zur Bild-Politiker-Beschimpfung:

(1) ich habe mich heute morgen bei der Lektüre dieses schmuddeligen Blättchens ernsthaft gewundert. Wenn jetzt sogar schon die BLÖD dazu übergeht, amtierende Bundesminister der mehrfachen Lüge zu bezichtigen, scheint sich doch etwas zu tun: In mir keimt zumindest so etwas wie Hoffnung auf, dass wir am sprichwörtlichen Vorabend der Veröffentlichung diverser Schweinereien stehen. Gerade Innenminister die Misere soll ja so einige Leichen im Keller haben, Stichwort Sachsensumpf... Aber möglicherweise höre ich da auch nur das berühmte Gras wachsen.

[10:20] Es könnte sich auch um etwas anderes handeln: möglicherweise spurt der Minister nicht wie er soll. Falls auch Andeutungen zum Sachsensumpf kommen, dann ist es sicher das.WE.

(2) Es als Lüge zu bezeichnen ist noch eine Verniedlichung !
Es ist Landesverrat !! Man sollte sich klar machen, dass hier der BND mit Wissen des Ministers geheime Daten z. B. von Rüstungsfirmen an den Geheimdienst eines anderen Staates verraten hat. Das ist Landesverrat und müsste vom Staatsanwalt untersucht werden.
Warum hat der Minister es nicht unterbunden?
Der Ministers müsste bereits in Untersuchungshaft sitzen. Ggf. müsste auch Merkel und andere Beteiligte bereits in Gewahrsam sein. Was passiert aber derzeit? Das Parlament labbert herum. Der Bundesanwalt ist untätig. Es ist ein unakzeptabler Zustand.

[14:30] Leserkommentar-DE: Wie war das früher?

da kamen zwei Herren vorbei: „Wir sind vom Ehrenrat des Bundestages und haben Ihren Fall beraten. Herr Minister, sie sind mit der Benutzung der Dienstwaffe vertraut, bitte lassen Sie uns nicht zu lange warten."

Das waren die guten alten Zeiten, als öffentliche Funktionsträger noch Anstand hatten und bei Verfehlungen die Konsequenzen zogen.WE.

[15:20] Leserkommentar-DE: Das Schlimme in Deutschland ist daß hier im Lande die Böcke als Gärtner das sagen haben.

Alles was zum Schutz eines Landes wichtig ist wird verkehrt, Feinde unserer Menschen und unserer Kultur und Terroristen werden ins Land gelassen, unsere Unternehmen werden vom eigenen Geheimdienst ausspioniert um Daten und Patente in die USA geschickt - nicht mal fremde Unternehmen im Lande genießen Schutz wenn die USA ein Interesse an Informationen hat. Die Bevölkerung wird subtil als Menschen zweiter Klasse gegenüber Zuwanderern behandelt, als trügen wir ein Erbschuld in uns.

Wer arbeitet und in unserem Hochsteuerland dem Staat Steuern bringt wird wie ein Steuerhinterzieher behandelt und grundsätzlich als latenter Betrüger betrachtet wogegen Schmarotzer und Arbeitsscheue in unserer Gesellschaft gehätschelt, Verbrecher mit Migrationshintergrund von der Justiz geschützt werden. Man hat im Zuge der Abschaffung der DM und der Gründung der EU unser Land, ein ehemals reiches Land welches unsere Väter aufgebaut haben finanziell nicht nur zerstört sondern dauerhaft die Waben unseres Volkes geplündert, ja sogar die Souveränität - soweit wir je nach dem 2. Weltkrieg eine gehabt haben verscheuert wie sauer Brot. Man mischt sich wieder gefährlich ins Weltgeschehen ein und provoziert unter Lügen Kriege. Sprich man (die Politikerkaste der letzten Legislaturperioden) hat alles getan, aber wirklich alles Mögliche, um unser Land nachhaltig zu zerstören und macht weiter, soweit es noch etwas zu zerstören gibt und solange die Politiker sich an unserem Volk durch Verrat bereichern können. So etwas Assoziales gab es soweit mir bekannt noch nie. Wie soll man Hoffnung in dieses Land haben daß sich das ändert und man jetzt schon weiß daß nur Asche übrig bleibt?

Nein, Deutschland ist durch völkerrechtlich geltende Verträge, die unsere Volksvertreter insgeheim und ohne Rücksicht auf ihr Volk geschlossen haben, unrettbar verloren.

Nein, Deutschland ist nicht verloren. Man muss nur die politische Klasse und das, was sie angerichtet hat entfernen. Aber sonst zeigt diese Zuschrift sehr schön, wie die Politik selbst den Hass auf sich aufbauen musste.WE.


Neu: 2015-04-27:

[13:47] ef: Ein offener Brief an Frau Göring-Eckardt

Es ist an Frechheit und Verlogenheit kaum zu überbieten, was Sie von sich geben ... denn ich behaupte: Es geht Ihnen nicht im Geringsten um das Schicksal der Flüchtlinge, ganz im Gegenteil. Jeder Einzelne von diesen Menschen geht Ihnen ganz gehörig am Allerwertesten vorbei. Das, was Sie beabsichtigen, ist nichts anderes, als das Elend der Menschen, die aus armen (durch korrupte, sozialistische Regierungen und das daraus entstehende Ungemach gepeinigten) Gegenden fliehen, dazu zu nutzen, Ihren nächsten Wahlerfolg zu sichern.


[10:45] Welt: Irritierende Zwei-Klassen-Gesellschaft in Ravensbrück

Feine Gedecke für prominente Gäste, Holztische für die Überlebenden – nach der Gedenkfeier im KZ Ravensbrück wird Kritik an den Veranstaltern laut. Ein Helfer sagt: "Es war einfach beschämend."

Mit dem gleichen Anteil an Gefühl und Gespür wie es jetzt von den Volksvertreten angewendet wird, wird das Volk sich beim Umbruch an diesen Typen rächen! TB
Übringens: Eure (dt.) Präsidentenpersiflage ist heute zu Gast in Wien und besucht unseren "je suis Charlie"-Präsidenten - mein Mittagessen wegen Übelkeit gecancelt! TB

[12:00] War das wirklich nur Zufall, oder wollte jemand die Politiker als "neue Nazi-Herrscher" darstellen? Schliesslich wird darüber berichtet.WE.

[12:42] Leser-Kommentar-DE zum Zwei-Klassen-Verhalten:

Aus diesem Fehler wird man lernen. Im nächsten Jahr wird man für die Überlebenden eine extra Barracke oder Container bereitstellen, damit man mit diesen Leuten nicht in Kontakt kommt. Gleichzeitig hat man bis dahin mit deutschem Steuergeld weiter im Osten (Ostukraine) neue große Wohngemeinschaften (KZ) finanziert und aufgebaut. Hier kann man dann auf die Erfahrungen vor 70 Jahren aufbauen. Es ist zum Kotzen.
 

[12:46] Leser-Anfrage-DE zur Rechtssprechung nach dem Systemfall:

Wer regelt das, wer wohin (Haft oder Lager) kommt? Ich bin weiß Gott niemand, der rachsüchtig ist, aber...speziell bei Cem Özdemir, Claudia Roth und Co. wünsche ich mir zuerst eine Konfrontation derselben mit ihren volksverhetzenden Aussagen (und bin auf deren Gestammel gespannt) und dann auch ...wirkliche Konsequezen.

Hoffentlich nicht so primitv wie es die Rumänen 1989 gemacht haben, hoffentlich ohne internationale aber ohne jegliche Rechtsgrundlage einberufene Gerichte, die so mir nichts Dir nichts im 20 Jhdt. einberufen wurden! TB

[13:40] Laut meinen Quellen wurden bereits "Gesinnungsdatenbanken" über öffentlich bekannte Personen angelegt, wo drinnen steht, was mit ihnen nach dem Crash passieren soll, soferne sie dem Mob der betrogenen Sparer entkommen. Da könnte drinnenstehen: Straflager, entlassen, oder "Aufsteigen".WE.


Neu: 2015-04-26:

[18:30] Leserzuschrift-DE: Frage bzgl des Zeitrahmens des Kaisers:

Welche Frage mir leider nicht aus dem Kopf geht ist nicht die, ob es einen neuen Kaiser gibt, sondern wann. Nach Bernhard Bouvier's "Chronologie des III. Weltkriegs" soll dies nicht im Anschluß eines Crashs bzw. Systemwechsels erfolgen, sondern nach dem III. Weltkrieg nach Abzug der russischen Armee.

Aufgrund der bereits eingetretenen Ereignisse halte ich diese Chronologie für glaubhaft und nachvollziehbar. Kann es also sein, dass sich vor der Krönung des Kaisers noch der III. WK "dazwischen schiebt?"

Diese Chronologie von 1988 enthält einige Dinge, die inzwischen eingetreten sind. Der 3. Weltkrieg wird nicht kommen, auch werden die Russen nicht bis zum Atlantik marschieren. Denn sonst würde überall schon massiv gerüstet werden. Die Chronologie enthält einige Sachen, wie Hungersnöte, die eintreten werden, aber als Folge des Crashs. Ich denke, dass alles noch in 2015 ablaufen wird.WE.

PS: bald gibt es neue Infos.
 

[17:40] SPON: Bürger fühlen sich von Politikern unverstanden

Wo die immer diese brandneuen Themen/Ideen her haben im Spiegel - kein Wunder, dass die so erfolgreich sind! TB
 

[09:08] PI: Minister Gerd Müller an Welt: Ey, what ai patty!

Homo politicus germanicus schwachsinniensis! TB

[10:30] Der Schrauber zum Schwachmaten:

Da graust es einem wieder mächtig. Nicht nur wegen der Aussprache, das ist mir wurscht. Aber was er sagt und das Wappen dazu:
Erstmal stammelt der mehrfach was von "Ich liebe Euch doch alle", hört sich eigentlich eher nach Mielke an.
Dann aber kommt das andere Gefasel von let's change the world usw., zusammen mit dem öfter eingeblendeten Logo:
Global citizen/2015/earth day
So sieht das Ganze aus, wie die Vereidigung auf die angelsächsische Weltregierung.
Macht auch Sinn, die hier machen es ihm ja vor:
http://www.insm.de/insm/deutschland-prinzip/die-forderungen.html
Die Unternehmerfunktionäre für TTIP. Man beachte bitte in dem Auftritt die Fotoreihe, besonders den Grillo: Grillo ist der Einzige, der wirklich so komplett auf den Fotos ist, damit man seine Handhaltung und den Siegelring wieder sehen kann. Absolut auffällig.

Von daher:
Das Englisch-Gestammel dieses Politparasiten Müller mag lustig sein, oder auch peinlich, aber eher Nebelkerze. Die wichtigsten und auch besorgniserregenden Aussagen dieser Auftritte sind allerdings wirklich auffällig, wenn man diese Botschaften zumindest einordnen kann, verstehen ist noch was anderes.

[18:15] Dieser Müller hat den Zettel, von dem er da radebrechend abgelesen hat, wohl nicht seinen Beratern gezeigt. Absoluter Schwachsinn.WE.


Neu: 2015-04-22:

[17:31] tagesschau: AfD-Vize Henkel erklärt Rücktritt

Der Streit in der AfD-Führungsspitze geht weiter: Parteivize Henkel hat seinen sofortigen Rücktritt aus dem Bundesvorstand erklärt. Derweil streiten sich AfD-Vize Gauland und Vorstandssprecher Lucke öffentlich. Gauland riskiere die Einheit der Partei, so Lucke.


[10:57] netzplanet: Claudia Roth erhält Bayerischen Verdienstorden

Im politisch versifften Berlin, ok, aber in Bayern? Wie konnte das passieren? TB

[13:07] Der Bondaffe dazu:

Claudia Roth und Verdienste in Bayern? Nicht nachvollziehbar, das sind wahrscheinlich Verdienste, die die Dame erst noch erbringen muß. Aber egal. Letztendlich ermöglicht es dieses Stück Drecksblech, dass man sie dieses Jahr ohne Gewissensbisse zum Politikerstammtisch auf das Oktoberfest einladen kann (falls es noch ein Oktoberfest geben wird?). Darunter muß sie letztes Jahr sehr gelitten haben. Das tat ihr wahrscheinlich wirklich weh, nicht zum bayerischen "Polit-Oktoberfest-Who-is-Who" dazugehören zu dürfen? Vielleicht ist es auch ein Art "Laternenorden mit extra dickem Strick", für Verdienste in der Zukunft. Wer weiß?

[14:00] In der deutschen "Einheitspartei" wirft man sich eben gegenseitig die Ehrungen zu. Die Flügel dieser Einheitspartei weichen voneinander nicht stark ab.WE.


[09:09] krisenfrei: Wirtschaftliche Stagnation und Finanzparasitismus prägen Jahrestagung von IWF und Weltbank

Am Wochenende fand in Washington die Frühjahrstagung des Internationalen Währungsfonds und der Weltbank statt. Während die Realwirtschaft weiterhin stagniert, nehmen Finanzparasitismus und soziale Ungleichheit ein beispielloses Ausmaß an.

Die müssen auch in Wahsington tagen oder vielleicht noch London und Brüssel. An anderen Orten müssten die unter dem Verdacht der Nötigung allesamt verhaftet werden! TB


[09:40] winkler: Mittelmaß

Die Demokratie hat das geändert. In der Theorie kann der Bauernjunge zum Bundeskanzler aufsteigen, so er dazu befähigt ist. In der Praxis sieht das anders aus. Da muß der Bauernbengel sich erst mal in der Partei bewähren. Abitur und Hochschule sind ratsam, ohne geht es auch, aber das sind längst die Ausnahmen. In der Partei beginnt die Hierarchie. Sie sind Ortsvorsitzender und eine überaus fähige junge Frau tritt in Ihre Partei ein. Dank Frauenförderung und Frauenquote wissen Sie, die Dame wird es weit bringen. Sehr weit, auf jeden Fall weiter als Sie.

So schaut's aus! TB


Neu: 2015-04-20:

[14:50] Mises.de: Die Deutschen lassen sich vom Leviathan-Staat freiwillig entmündigen und als Sozial-Untertan an der Leine führen

[14:45] Artikel zur Ritterschlagung vom Samstag

Leider kann man da nichts rauskopieren. Wer in diesen St.Georg-Orden aufgenommen wird, dürfte in der zukünftigen Monarchie eine wichtige Rolle spielen. Manche Politiker wechseln offenbar schon die Seiten.WE.


Neu: 2015-04-19:

[14:00] Silberfan zum Hereingelegt-Artikel:

Ganz toller Artikel mal wieder vom Cheffe! Wenn man ihn liest und die neue Deagel-Liste sich vor Augen hält, kann einem schon mulmig werden. Leuten denen ich davon berichte wirken teils überfordert, sprachlos oder winken ab, meistens mit den Worten, dass das nicht sein kann oder warum sollte man das machen usw. Geht man dann weiter das ganze Bild zu erklären, über Hochfinanz, Schulden, US-Imperium, Ressourcenverknappung, Asyltsunami, Dekadenzen und Elitenkriminalität etc. bricht bei den meisten "ihre Welt" zusammen und ermahnen einen nicht so viel zu labern oder "bla fucking bla, ist doch alles Schwachsinn."

Die Beschreibungen von Cheffe und die Berichte seiner Quellen erreichen jedoch immer mehr an Plausibilität und Realität, so dass auch schon Stimmen lauter werden, die zwar nicht an Monarchien oder Goldstandard glauben, aber zumindest davon überzeugt sind, dass es so wie bisher nicht mehr lange weitergehen kann und sich auch einen Wandel wünschen.

Das man sich deswegen ein paar Vorräte schaffen sollte geht dann schon wieder zu weit, denn man könne sich sowas nicht vorstellen. Ausserdem wird argumentiert, dass Gold und Silber keinen Wert mehr hätte, wenn das Papiergeld ebenfalls wertlos wird, als Tauschmittel wären ja Lebensmittel untereinander logischer als durch Silber oder Gold. Mag sein das auf dem Dorf Handel mit Lebensmitteln oder anderen Waren außer Gold und Silber geben wird, aber in der Großstadt ist das doch so gut wie unmöglich und das was mein Bruder mir einmal vor über 30 Jahren für unsere Zukunft voraussagte eintreffen könnte: "eines Tages wird man für ein Stück Fleisch oder Brot auf der Straße erschossen". Man sollte also mit allem rechnen und gut auf das schlimmste vorbereitet sein, vor allem physisch und psychisch, physisch in vielerlei Hinsicht, körperlich als auch materiell, Gold, Silber, Blei, Nahrung, Wasser und Energie und jederzeit bereit sein eigenes Leben und das seiner Familie zu schützen. Bereitet Euch vor und passt auf Euch auf!

Es wurde einmal Zeit, einen Artikel darüber zu schreiben, wie die Politik hereingelegt wird. ohne dass sie es selbst bemerkt. Nur bei Griechenland dämmert es der Politik inzwischen, aber auch hier hat die Politik vermutlich keine Ahnung davon, dass dieses Theater bewusst dafür gemacht wurde. Das Zitat von Steinmeier ist derartig dämlich, dass man sich fragen muss, wie wurde dieser Mann Aussenminister. Zugleich warnt sein Kollege Innenminister, dass unter den Asylanten auch Terroristen sind. Jetzt kommen alle diese Theater zu ihrem Abschluss.WE.
 

[12:20] Leserzuschrift-DE: Verhaftungslisten:

Des Öfteren habe ich bei Ihnen von sog. Verhaftungslisten gelesen. Da ich selber einige Rechtbeuger kenne, die zudem vom Volk gewählt, aber ihm nicht dienen, sondern lieber alles Geld den Asylparasiten hinterherwerfen, wären diese Personen gewiss eine Bereicherung dieser Listen.

Meine Fragen daher: Wer führt diese Listen? Wie kann man diese Personen melden?
Ich möchte in jedem Fall verhindern, dass am Tag X diese Personen als Wendehälse davonkommen, nur weil wir Rechtschaffenden ab diesem Tag genug andere Probleme haben werden.

Vermutlich nach dem Crash werden Volksgerichte dieser Art (scheint derzeit eingeschlafen zu sein) entstehen. Dort kann man dann die eigenen Verhaftungslisten mit Beweismaterial abliefern. Ausserdem wurden "Gesinnungsdatenbanken" über öffentliche Personen angelegt. Die Volksgerichte werden über die Angeklagten urteilen und wenn schuldig, diese in die Straflager stecken.WE.

[14:00] Leserkommentar-DE: Für Deutschland gibt es zumindest schon eine öffentliche Meldemöglichkeit für Unterstützer der unbegrenzten Einwanderung usw.

"Projekt Nürnberg 2.0 Deutschland" – Aufbau einer Erfassungsstelle zur Dokumentation der systematischen und rechtswidrigen Islamisierung Deutschlands [1], der grundgesetzfeindlichen Entdemokratisierung, der Entrechtung des Bürgers und der Straftaten linker Faschisten zur Unterdrückung des Volkes.

Das könnte auch so ein kommendes Volksgericht sein.
 

[10:30] Pravda: Eliten, Rothschild, Psychopathen und Angela Merkel

Angela Merkel sei die mächtigste Person Deutschlands. Ohne ausreichend Wissen über die private Person Angela Merkel ist es schwer, ihre Motive einzuschätzen. Ich bin mir aber sicher, dass sie in ihrer Position z.B. über unser Geldsystem und die okkulten Kreise hinter der Politik bescheid wissen muss. Sie muss aber nicht zwingend Teil davon sein, denn es reicht vollkommen, wenn sie deren Befehle erfüllt. Meiner persönlichen Einschätzung nach ist sie mehr durch ihren Gehorsam als durch ihren Wille zur Macht in ihr Amt gekommen. Das ist aber nur ein Gefühl.

Interessant, dass es unter den Rothschilds Streitigkeiten gibt, die sogar vor Gericht ausgetragen werden. Bestimmend sind aber die Londoner Rothschilds.

Zu Merkel: was hier geschrieben wurde, dürfte stimmen. Wer immer Merkels Handler ist, er dürfte dafür sorgen, dass sie an der Macht bleiben kann und ein Exil bekommt, wenn sie abhauen muss. Solange sie gehorsam ist. Damit gehört sie vermutlich zur absoluten Elite unter den Politikern, die anderen werden nur erpresst und dann weggeworfen.WE.

[20:00] Bei den Links des Artikels ein Link zu einem interessanten PDF-Buch: Die 13 Satanischen Blutlinien

Es stimmt nicht alles darin, das mit dem Satanismus finden ich als überzogen. Aber es gibt interessante Information, etwa über den 1. und 2. Weltkrieg da drinnen.WE.


Neu: 2015-04-18:

[17:56] Leser-Zuschrift-DE zum Georgorden und heutigen Ritterschlägen:

Linz/Donau : Im alten Dom schlug heute Karl von Habsburg mehrere Männer zum Ritter des Georgordens.
http://europaeischer-sanct-georgs-orden.org/geschichte.html
Interessant war vor allem die Auswahl: 1 Nationalrat, 1 Landtagsabgeordneter, 3 hochrangige Militärs (darunter 1 Brigadier), 2 Adelige (1 Baron , 1 Graf), 1 Chefinspektor, und noch andere wahrscheinlich aus Privatwirtschaft und Wissenschaft.
Für mich als Zuschauer, war besonders die Aufnahme von Mitgliedern des Militärs und der Polizei, in den Georgsorden bemerkenswert und auch daß sehr viele Männer mit slawisch klingenden Namen zum Ritter geschlagen wurden.

Ob das nach einer zukünftigen Regierung des neuen Kaiserreichs aussehen mag, das kann ich nicht beurteilen. Der Festgottesdienst war interessant. Karl v. Habsburg neben Landeshauptmann von Oberösterreich beim Ehrenplatz in der Kirche. Kaiserhymne, Landeshymne, nicht gefiel mir allerdings, daß zum Abschluß vom Orchester in den altösterreichischen Uniformen auch die Europahymne gespielt wurde.
Für mich schließt sich das eben aus. Ein österreichischer Patriot, jemand der sein Heimatland liebt, kann nicht gleichzeitig auch der europäischen Union dienen.

[19.4., 10:20] Das neue Kaiserreich nimmt Formen an.WE.
 

[11:02] geolitico: Diese Politik macht uns alle arm

[10:43] anderwelt: Nun also der Papst – Wer unangenehme Wahrheiten sagt, wird umgebracht

Die Meldung "Morddrohungen gegen den Papst", die einige Zeitungen am 14. April abdruckten, ist in mehrfacher Hinsicht erschütternd und birgt erheblichen Zündstoff in sich. Mit Andersdenkenden, die es auch noch wagen, unangenehme Wahrheiten beim Namen zu nennen, wird kein kritischer Disput mehr geführt – sie sollen eliminiert werden. An die Stelle einer dem demokratischen Prinzip inhärenten Streitkultur ist in den letzten 20-25 Jahren zunehmend ein menschenverachtender Radikalismus getreten, der vor nichts und niemand mehr Halt macht. Nun also ist Papst Franziskus in Visier geraten, und die Drohungen kommen aus der Türkei!

Malachias lässt grüßen! TB

[14:21] Der Bondaffe zur Papst-Bedrohung:

Und wer hat angefangen mit den Stänkereien? Das der Erdogan gern ein machtgieriger Despot sein möchte und dies gerne in der Praxis umsetzt wissen wir alle. Das von päpstlicher Seite immer wieder diese alten Geschichten aufgewärmt werden ist eine andere Sache. Was dann in der heutigen Zeit in Facebook und Twitter die Folgereaktionen sind wissen wir auch alle. Ich selber habe es nur satt, dass man immer wieder die alten Geschichten aufwärmt. Stets wird Schuld geweckt, stets wird Schuld erzeugt, die Schuld vergeht nie. WKII und Nationalsozialismus gehören zu N-TV und n24 wie der Papst zu den Armenieren. Die Schuld kann man immer schön köcheln lassen. Und Friedenstifter können sich alle drei Religionen nicht nennen, egal ob das Christen, Moslems und Juden sind. Hauptsache man kann sich gegenseitig die Köpfe einschlagen. Warum weiß keiner? Obwohl das Volk nur in Frieden leben möchte, denen wäre es egal, das Volk würde sich sogar vermischen, ohne Rücksicht auf die Religionszugehörigkeit. Es ist eine kranke Oberschicht die keinen Frieden will. Gott wird nur vorgeschoben, schließlich muß man das Volk ausbeuten, unterdrücken und gefügig halten.


[09:24] youtube: Der mächtigste Staat der Erde: Die City of London - Prof. Dr. Dr. Wolfgang Berger

Hatten wir zwar schon mal, ist aber das ideale Wochenend-Schlechtwetter-Bildungs-Video! TB


Neu: 2015-04-17:

[13:45] Staatsstreich.at: Zwei Schritt vorwärts, einer zurück: Hoppes Geschichte der Menschheit

Erst der beispiellose Aufschwung der – auf Marxistisch – "Produktivkräfte" hat die Entstehung der modernen Staaten ermöglicht, die heute wie ein Mühlstein um den Hals der Menschen/Gesellschaften hängen (Stichwort: 50 Prozent Staatsquote). Sie haben eine extrem inkompetente, manchmal kriegslüsterne, aber immer kurzsichtige Funktionärsschicht an die Macht gelangen lassen, Leute, die in ihrer kurzen Amtszeit alles zusammenraffen, was es zusammenzuraffen gibt. Eine negative Auslese, eine Anti-Elite.

So ist es.
 

[11:00] Susanne Kablitz: Der totale Staat

[8:40] Gärtner/Kopp: Entrechten, destabilisieren, gefügig machen: Die »neue Weltordnung« wird vorbereitet

Weltweit kommt es zu einer wachsenden Zahl von Protesten und Drohungen gegen Politiker. Die Spannungen, die sich dabei entladen, sind in vielen Fällen gewollt. Denn sie liefern der politischen Elite den Vorwand, einen Polizeistaat aufzubauen. Dieser soll die alte Ordnung sichern und Revolten eindämmen, wenn der große Finanz-Kollaps alles zum Einsturz bringt.

Ja, es kommt eine neue Weltordnung, diese wird aber ganz anders aussehen, als die von den Rockefellers, die wir derzeit haben. Auch dieser Autor bemerkt nicht, dass die Polizeistaaten zu einem ganz anderen Zweck aufgebaut werden: zur Diskreditierung der heutigen Regimes. Das neue System der Monarchien soll sich "wöhltuend" von den heutigen Diktaturen unterscheiden.WE.

[12:30] Der Widerstandskämpfer dazu:

Die Lage an der Basis spitzt sich von Tag zu Tag zu. Die amtierenden, kommunistischen Funktionäre haben den Bogen eindeutig überspannt. Nachdem die Völker allerorts durch eine diktatorische, pseudodemokratische Politik allerorts verarmt sind, haben sie auch immer weniger zu verlieren. Abgesehen davon macht das Arbeiten in einem leistungsfeindlichen Umfeld für die meisten Produktivzellen immer weniger Sinn.

Verständlicherweise kommt es dadurch zu einer ernsthaften Steigerung der Gewaltbereitschaft der Leute. Gefahrenpotenziale für die verantwortlichen Funktionäre tauchen an allen Ecken und Enden auf. Die Souveräne sind der ewigen, politischen Lügen, Betrügereien und Diebstählen endgültig überdrüssig.

Langsam, aber sicher lernt der Souverän wieder sich in Frechheit, Ungehorsam und Aufmüpfigkeit zu üben. Die Obrigkeitsgläubigkeit bleibt dabei natürlich auch auf der Strecke. Die Leute beenden verstärkt den sinnlosen, kommunistischen Diskurs, das überflüssige, pseudodemokratische Geschwafel und die debile Dialogreiterei. Die Bereitschaft zum Einsatz der Fäuste ist gekommen, der Kampf wird noch unser aller Elixier.

WEG MIT DEN KOMMUNISTISCHEN TERRORZELLEN !
HER MIT DEN 4 FÄUSTEN UND DER TRUCKERDEMO !


Neu: 2015-04-16:

[9:50] Stern: "Eichwald, MdB" bei ZDFneo Schmutzige Wäsche im Bundestag

Berlin ist nicht Bonn - Hajo Eichwald kann davon ein Lied singen. In der neuen ZDF-Satire "Eichwald, MdB" ist der Politiker im Überlebenskampf nur noch damit beschäftigt, seine Ellenbogen einzusetzen.

Politische Steigerungsform: Feind, Todfeind, Parteifreund.
 

[8:50] Krisenfrei: Politiker – Traumberuf für Selbstdarsteller und Sprücheklopfer

[8:20] Prof. Otte bemerkt es auch schon: Top-Ökonom warnt: Warum die Demokratie, wie wir sie kennen, nicht mehr existiert

[7:45] Gärtner/Kopp: Entrechten, destabilisieren, gefügig machen: Die »neue Weltordnung« wird vorbereitet

Weltweit kommt es zu einer wachsenden Zahl von Protesten und Drohungen gegen Politiker. Die Spannungen, die sich dabei entladen, sind in vielen Fällen gewollt. Denn sie liefern der politischen Elite den Vorwand, einen Polizeistaat aufzubauen. Dieser soll die alte Ordnung sichern und Revolten eindämmen, wenn der große Finanz-Kollaps alles zum Einsturz bringt.

Der Autor hat gar nichts verstanden. Wir haben keine politische Elite, sondern gehirngewaschene und oft erpresste Handlanger (so meine Quellen), die zudem noch gehaltsabhängig sind. Sie sollen sich aufführen wie Diktatoren, so dass die neuen Monarchien, die nach ihnen kommen, wohltuend befreiend wirken werden.WE.


Neu: 2015-04-15:

[15:00] Michael Winklers Pranger über die kommenden Aufstände: Wenn die Lumperei aufkommt

Wer möchte, kann Verhaftungslisten zusammenstellen, dort Leute notieren, die nach dem Umbruch nicht mehr an der Macht sein dürfen. Keine Todeslisten, keine Adressen, die der Mob aufsuchen soll. Es bringt nichts, sich an diesen Wutausbrüchen zu beteiligen. Am Ende wird trotzdem kaum jemand übrig sein, der auf dieser Verhaftungsliste steht, denn es wird wild zugehen in den Städten... Haben Sie einfach Vertrauen in die Wut Ihrer Mitmenschen. Und noch ein wenig Geduld - es wird geschehen, bald.

Die Politiker werden aus Angst vor dem Mob freiwillig in die Gefängnisse gehen, wenn es losgeht.WE.
 

[09:20] DWN: Steuergeld ohne Ende: „Unsere Parteien werden von Bürger-Parteien zu Staatsparteien"

Der Verfassungsrechtler Hans Herbert von Arnim will mit einer Klage vor dem Bundesverfassungsgericht die ausufernde und unkontrollierte heimliche Staatsfinanzierung der etablierten Parteien in Deutschland stoppen. Wenn die Klage erfolgt hat, könnten die Parteien gezwungen werden, sich vom Staat als Selbstbedienungsladen zu verabschieden und müssten wieder verstärkt um die Unterstützung durch die Bürger wetteifern.

[12:40] Das ist eben der demokrattische Selbstbedienungsladen. Auch in den Parteien reicht das Geld nie.WE.
 

[12:28] Leser-Kommentar-DE zur möglichen Diktaturbildung:

Schon seit längerem fällt mir auf, dass deutsche Sender seit längerem fast täglich Dokus über das Dritte Reich bringen. Man braucht abends nur etwas herumsuchen und man findet garantiert etwas zum Thema. Warum? Weil die Einschaltquoten hoch sind? Ich will jetzt nicht herumanalysieren, warum die Leute das gerne sehen, aber es scheint, die Menschen wünschten sich unbewusst oder bewusst ein anderes System. Sicherlich keine Diktatur, aber vielleicht so was ähnliches in positiven Sinne. Da ist die von WE vorausgesagte Monarchie gar nicht so abwegig, wie einige meinen. Im besten Sinne ein Chef, der das Volk wie ein Familienvater sieht.
Das hat es schon gegeben, selten allerdings, ein Beispiel wäre Kaiser Augustus.

[12:40] Das hat sicher nur mit dem 70 Jahrestag des Ende des 2. Weltkriegs zu tun.WE.

[12:55] Leser-Kommentar-DE zur Diktaturbildung:

Die immerwärenden 3.Reich Sendungen laufen schon seit Jahren im deutschen Fernsehen auf mehrer Kanälen Woche füe Woche und dienen zur Implantierung des unbewusten Schuldkomplexes. So verfängt dann im Alltag die Nazikeule viel effektiver. Das geht mir schon seit langem auf extremst auf die Nerven.


Neu: 2015-04-13:

[08:52] T-Online: Linken-Ministerpräsident Ramelow erhält Morddrohungen

Wer Wind sät, wird.......! TB

[09:13] Der Schrauber zu Ramelow:

Das ist etwas, das ich nach dem ersten Erstarken von Pegida und Co erwartet habe. Die linken Parasiten schicken sich das gegenseitig.
Insbesondere Ramelow hat ja eine kommunistische Vergangenheit, die jeden alten SED-Kader in den Schatten stellt und ist obendrein Norddeutscher.
Ich habe also nichts Anderes erwartet.
Englische Wiki, weil woanders anscheinend "bereinigt" wurde, die kommunistischen Mitgliedschaften und Agitationen werden kaum noch wo aufgeführt:
https://en.wikipedia.org/wiki/Bodo_Ramelow
Hier ist noch eine Linksparasitin, diesmal von Musels Gnaden, die auch angebliche Drohungen bekommt, Akif Pirincci schreibt wieder trefflich:
https://www.facebook.com/akif.pirincci/posts/875545842486638:0
Das ist die Art der Linksparasiten, Opposition zu bekämpfen. Eben link, was sonst. Linke sind eben vor Allem link, nicht links.

[08:50] Grandt: Le Siècle – Eine Geheimloge aus Politik, Industrie, Finanz und Medien oder: Von Edouard de Rothschild, Dominique Strauss-Kahn bis Nicolas Sarkozy

Es gibt nicht nur die Bilderberger, Freimaurer, Skull and Bones oder andere Geheimorganisationen- und/oder Logen, sondern weitaus noch andere, die geballte politische, finanzielle, wirtschaftliche und mediale Macht aufweisen. Sich jeder demokratischen Kontrolle entziehen und damit außerhalb des Lichts der Öffentlichkeit und damit der Kontrolle agieren können.


[08:15] PAZ: Wenn Bürger nicht mehr wollen

Da braut sich was zusammen. Selbst der Europarat hat den Brand von Tröglitz zum Anlass genommen, seiner Sorge über die wachsende Radikalisierung in den Völkern Europas Luft zu machen. Überall auf dem Kontinent breite sich eine Atmosphäre von „Hass und Intoleranz" aus, die Demokratie sei „zunehmend gefährdet".

Also das Wort "Intoleranz" kann ich bald nimma hören/lesen! TB

[13:27] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

Warum können Sie das Wort Intoleranz nicht mehr hören? Es stimmt doch. Die Asylanten sind Intoleranz gegen jene, die ihrem Lebensunterhalt, Unterkunft... finanzieren. 90% tragen absolut nichts dazu bei, im Gegenteil sie beuten uns dreist aus. Sie schüren Hass gegen uns (z.B. Kufa). Bedrohen, stehlen, verprügeln, vergewaltigen, die jenigen die ihnen ein besseres Leben ermöglichen. Aber sie wollen es nicht.
Schuld sind nicht die Asylanten, sondern die derzeit unfähigsten Menschen – die Politiker. Darum sind sie eventuell sogar leicht erpressbar, man kann sie leicht prostituieren mit Geld, Job, Ansehen... und können so leicht gelenkt werden.
Wenn mehrere eine Straftat begehen und erwischt werden, und man schiebt sie sofort ab, werden es sich die anderen überlegen ob sie auch eine Straftat begehen. Die Politiker tun es aber nicht. Warum?
Ist es in Wirklichkeit Psychologie vom Feinsten. Hitler hat öffentlich beim Volk Hass gegen die Juden geschürt. Jetzt hat man den Spies umgedreht, jetzt erzeugt man Situationen, dass sich beim Volk von selbst der Hass aufbaut, vor allem gegen den Islam. Der rote Faden ist aber in beiden Fällen der Gleiche – Menschen werden gegeneinander aufgehetzt, Destabilisierung von Völker, Gesetze zu mehr Unterdrückung und Ausbeutung, Überwachung können durchgeboxt werden.... Hitler wollte „sein Volk schützen". Die heutigen Politiker wollen „ihre Asylanten schützen". Es kommt in beiden Situationen zum Gleichen Ergebnis. An ihren Handlungen werdet ihr sie erkennen....

Weil Intoleranz das neue Keulenwort geworden ist! TB


Neu: 2015-04-12:

[16:12] youtube: Bilderberg 2015 in Austria Will Be Like None Before It


Neu: 2015-04-11:

[16:00] Contra: Die widerwärtige Betroffenheitspolitik der EU-Führer

Egal was passiert, unsere europäischen Spitzenpolitiker sind immer die Ersten die zum Unglücksort pilgern und literweise Tränen vergießen. Tief betroffen und mit besorgter Miene stehen sie wie militärisch aufgereiht am Katastrophenort und bekunden den Angehörigen ihr ach so großes Mitgefühl. Nicht uneigennützig: sie versuchen daraus politisches Kapital zu schlagen.

Jede Möglichkeit für eine Photo Op wird genützt, man will ja schliesslich wiedergewählt werden.


Neu: 2015-04-10:

[8:15] Leserzuschrift-DE: Die goldenen Pfeile auf dem Economist - Cover deuten auf den Zeitraum 11.3. bis 11.5.hin:

Pfeile symbolisieren häufig eine Bewegung, die über gegebene Grenzen hinausreicht. Verschiedentlich versinnbildlicht der Pfeil auch den Strahl der Sonne (z.B. die Pfeile Apollos).
Als Licht – Symbol ist er zugleich ein Symbol der Erkenntnis. Deutet diese Symbolik auf entscheidende Ereignisse im Goldmarkt hin ? Steht eine entscheidende "pfeilschnelle" Abwärtsbewegung in den Aktienmärkten bevor ? Heute ist vielleicht der Tag, auf den die beiden Gold-Pfeile Bezug nehmen, denn Freitag, der 10.04. liegt in der Mitte des angedeuteten Zeitabschnitts.......
Dass entscheidende Ereignisse vor uns liegen, das spürt man ganz deutlich................

Ich bin da skeptisch, veröffentliche aber die interessantesten Deutungen.WE.


Neu: 2015-04-09:

[15:07] FAZ: Grüne Vergangenheit Pädophiles Waterloo

Werner Vogel war einst ein Star bei den Grünen. Der ehemalige SA-Kämpfer galt als graue Eminenz der Partei. Trotzdem wurde er nicht Alterspräsident des Bundestages. Auch weil einige Parteifreunde seine sexuelle Vorliebe für Kinder kannten.

[19:20] Bei der Mamba gibt es noch viel mehr von denen. Die bekamen offenbar die Alternative: politischer Aufstieg oder Knast.WE.


[12:30] Michael Winkler in 2006: Warum ich Monarchist geworden bin

[9:10] Leserkommentar-AT: West versus Ost Reich (gestern):

Was ist der Unterschied zwischen West und Ost Reich ? In welchen Dingen ist das West Reich besser ? Wenn es dort wirtschaftlich besser ist, werden auch die Lebenserhaltungskosten hoeher sein. Wenn Wien zum Ost Reich (Oester Reich) kommt, so ist es doch nahe am West Reich und die Handelsbeziehungen sehr nahe. Kann es sein, dass es dann ein Wohlstandsgefaelle im Ost Reich von West nach Ost geben wird ? Aus welchen Gebieten wird Ihrer Meinung nach das Ost Reich bestehen ? Gibt es schon eine ungefaehre Landkarte ? Welche Unterschiede wird.es zwischen diesen beiden Reichen geben ?

In diesem Artikel von mir wird das beschrieben: "Grossreiche". Es ist auch eine mögliche Landkarte enthalten. Das Wohlstandsgefälle wird wie heute sicher gross sein. Dann kommt der sprachliche Aspekt. Im Westreich dürfte Deutsch die Hauptsprache sein, im Ostreich Ungarisch. In der letzten Monarchie haben die Ungarn alle anderen Sprachgruppen unterdrückt. Noch Fragen?WE.

[15:15] Leser-Kommentar-DE zur Monarchen-Vision:

Sehr geehrtes Team, so sehr ich Ihre Arbeit schätze und sie ob Ihres Mutes bewundere, aber über die kommenden Monarchien bin ich mehr als skeptisch. Nicht nur Sie!
Ost-Westreich. Die Ungarn sollen das Ostreich führen? – Ich kenne Georg Habsburg nicht persönlich, nur seinem Bruder Karl begegnete ich schon, gemeinsam mit seinem Sohn.

Aber die Ungarn sind keinesfalls geeignet so eine Aufgabe zu erfüllen. Und ihre extreme nationalistische Politik, ihr schlechter Umgang mit anderen Sprachvölkern ihres Reiches sind auch heute noch in sehr schlechter Erinnerung. So sind die Ungarn in der Osthälfte der Monarchie noch heute verhaßt. Die dortigen Völker werden in einem Bürgerkrieg dagegen kämpfen, wenn notwendig.
Und wer von den kommenden Monarchen, die doch etwas blutleer erscheinen, da man von ihnen nicht einmal noch negative Schlagzeilen hört, mag einem Staat vorstehen? – Das sind so große Aufgaben, da wäre vielleicht sogar Rudolf von Habsburg gescheitert.

Aber wenn es so kommen soll, dann sei hiermit der Titel des zukünftigen Monarchen des Westreiches vorgeschlagen: Karl II. KAISER von KANAKIEN
Es entsteht gerade eine neue Bevölkerung. In mehr als 60 % wo man in einen Kinderwagen blickt, schauen einem dunkelhäutige schwarzhaarige Kinder entgegen, dessen Eltern bzw. Mutter kaum oder überhaupt nicht Deutsch spricht. Mit allen Auswirkungen: Regierbarkeit, Wirtschaft, Kultur etc.
Von einem künftigen Monarchen erwarte ich mir schon, daß er sich in die Tagespolitik einbringt – jetzt schon und nicht abwartet bis er möglicherweise von den Strippenziehern auf die Bühne gezogen wird. Erwarte mir, daß er Stellung nimmt zum täglichen Verrat der österreichischen Neutralität, zu sinnlosen schädigenden Sanktionen, zu kriecherischer Haltung der österreichischen Politiker gegenüber
EU, USA ...

Trotzdem alles Gute! Danke für die interessanten und aufrüttelnden Berichte. Gott sei Dank, daß es sie gibt! Sie haben bereits viele Menschen wachgerüttelt. Allerdings, die Beamtenschaft wird erst aufgerüttelt sein, wenn dieser faule morsche Staat zusammengebrochen ist.

[19:20] Georg Habsburg hat seinen Wohnsitz in Ungarn, sicher nicht ganz zufällig. Wie das künftige Ostreich organisiert sein wird, davon weiss ich nichts. Man möchte aber die Fehler der letzten Monarchie vermeiden, in dieser unterdrückten die Ungarn ihre von ihnen abhängigen Völker ordentlich.WE.


Neu: 2015-04-08:

[16:30] Leserzuschrift-AT: dominierendes Deutsches Reich in Zukunft:

Wenn die Geldeliten aus dem Hintergrund wirklich entschieden haben, dass das. Reich um Deutschland das Dominierende in Europa sein wird, freut es mich als Oesi. Aber welchen Grund haben diese Hintergrundeliten das zu tun ? Es wird doch staendig die Nazikeule ueber uns geschwungen. Und dauernd wird uns bewusst gemacht, dass wir "schuldig" sind. Ich verstehe das nicht.

Die Nazikeule schwingen nur linke Politik und Medien. Man braucht sich nur die Handelsbilanzen der Staaten in Europa ansehen, dann ist zu sehen, wer in Europa die Führungsrolle nach dem Verschwinden der USA haben muss: das Reich rund um Deutschland. Da drinnen sind die wirtschaftlich stärksten Teile Europas enthalten. Sagen wir, es ist ein Sachzwang oder man hat es so hergerichtet.WE.

PS: sollte Wien zum Ostreich kommen, dann wandere ich ins Westreich aus.

[18:10] Leserkommentar-AT: Wien wird sicher nicht zum östlichen Kaiserreich gehören:

"Östlich" beginnt dort, wo früher der Eiserne Vorhang war. Es gibt die Meinung, daß Georg Habsburg Kaiser vom östlichen Reich sein wird:
Grundsätzlich halte ich das für logisch, denn Georg H. spricht 6 Sprachen:
Ungarisch ganz sicher, vermutlich auch Serbisch und noch andere slawische Sprachen, worüber ich aber keine näheren Infos finden konnte.

Mein Kommentar war eher ironisch gemeint, denn die Lebensbedingungen im Westreich werden viel besser sein, als die im Ostreich. Ausserdem sagen meine Quellen, dass ganz Österreich zum Westreich kommt. Ja, Georg Habsburg soll alle Sprachen  seines neuen Reiches sprechen. Laut meinen Quellen war es ein Problem von Kaiser Franz Josef, dass er nicht alle Landessprachen sprach.WE.

[18:30] Der Mexikaner:
Der deutschsprachige Raum und ein wenig drum herum (mit Innovation, Technik, positiver Handelsbilanz) wird der einzige Bereich in Europa sein, wo es noch einigermassen ertraeglich wird. Der Nazi-Zusammenhang ist da schwer erkennbar.
im Kern sterben vielleicht 30 %, in der Peripherie bis zu 70 %. Ohne Tote wird es nicht gehen, dafuer sorgt allein die Uberalterung und der Sozialstaat.

Die Zahlen sind realistisch.
 

[09:21] heise: Für den IWF ist Wirtschaftswachstum alternativlos

Der IWF warnt angesichts der Vergreisung und der sinkenden technischen Produktivität vor geringem Wirtschaftswachstum und steigenden Staatsschulden.

Die fetten Schweine an den durch die arbeitende Weltbevölkerung gefüllten Trögen sollten zuerst einmal Steuern zahlen, bevor sie die Klappe aufreissen um sinnlose Empfehlungen von sich zu geben! TB


[08:27] Leser-Kommentar-DE zum gestrigen 13:45-Beitrag:

Sie bemängeln ein dann fehlendes Wahlrecht. Haben wir denn heute eines? Wir dürfen lediglich wählen ob die vorgegebene Politik, die letztlich unserer Zerstörung dient, von Kandidat/in A, B oder C ausgeführt wird.
Wählen Sie doch mal den Euro ab, wählen Sie doch mal die Überfremdung ab, wählen Sie doch mal dir Nato-Einbindung ab, die US-Bevormundung etc. ...
Parteien, die solches wollten, werden diffamiert und ins Aus gedrängt oder verboten. Was nützt mir da ein Wahlrecht? Sozusagen, der Text ist vorgegeben, ich darf nur Punkt und Komma setzen oder die Tintenfarbe wählen, empfinden Sie das nicht auch als Verarschung?

Nun zum (eventuellen) Kaiserreich und damit zur Frage an den von mir geschätzten Herrn Eichelburg:

Wie wird das völkerrechtlich aussehen, d.h. bezüglich Friedensvertrag, Besatzungsrecht bis 2099, (müssen die USA dabei erst untergehen, bzw. aufgespalten werden?), wie siehts's mit antideutschen Ambitionen anderer Mächte aus? Ein mulmiges Gefühl bekomme auch ich, wenn mir gesagt wird, dass die alten Geldeliten auch hinter dem Neuen stehen sollen. - oder gibt's da nicht vielleicht doch eine davon unabhängige Hintergrundmacht?

[13:45] Wir haben derzeit das Wahlrecht darüber, wer uns ausbeuten darf, nicht mehr. Es gibt kein Besatzungsrecht in DE mehr, aber eine Kontrolle durch USA und EU. Diese wird mit dem Untergang von denen verschwinden. Einen Friedensvertrag wird es auch nicht geben, denn das Thema wurde bereits mit dem 2+4-Vertrag erledigt.WE.

PS: es werden die selben Geldeliten im Hintergrund bleiben. Diese haben entschieden, dass das Reich um Deutschland das Dominierende in Europa sein wird.


Neu: 2015-04-07:

[13:45] Leserzuschrift-AT: Verfassung & Monarchie:

Wenn nun die Monarchie nach Ihren Quellen über Nacht nach einem, wohl gewalttätigen Umsturz, wieder eingeführt wird, treten alle bestehenden Gesetze, wie Z.B. die nationalen Verfassungsgesetze außer Kraft. Ebenso wird wohl auch das demokratische Prinzip, welche die Macht durch das Volk legitmiert, abgeschafft. Es wird das Wahlrecht abgeschafft, und somit auch die Möglichkeit, den neuen Herrscher (wer das auch immer sein mag) abzuwählen.

Wenn man diese Bedrohung, sprich alle Macht in nur einer Hand, nun schon zu wissen glaubt, warum um Gottes Willen wehrt man sich nicht dagegen? Will man das Volk tatsächlich einem unbekannten Herrscher auf Gedeih und Verderb ausliefern? Nicht auszudenken, was mit denen, vom Glück nicht so reich beschenkten, wie Behinderte, Kranke, Alte geschehen soll. Sie werden von den Soldaten des neuen Herrschers wohl aus Gründen der nicht Nutzbringung diskret entsorgt ?, so wie alle anders Denkenden, seien es Politiker oder nicht.

Laut meinen Quellen wird es in der neuen Monarchie die vollen bürgerlichen Freiheiten geben, auch das Internet wird unzensiert sein. Ob es eine geschriebene Verfassung geben wird, ist unbekannt. Ich nehme aber an, dass politische Agitation nicht erlaubt sein wird. Es werden sicherlich keine Alten und Behinderten umgebracht werden, diese werden aber nicht mehr vom Staat versorgt.WE.

PS: Sie werden aber Ihren Job verlieren, denn die Unis werden zugesperrt.
 

[09:09] Jochen Tiffe: "Der Bundestag hat mich zu einem schlechten Menschen gemacht"

Der ehemalige deutsche Radprofi Jochen Tiffe erhebt mit nahezu unglaublichen Aussagen schwere Vorwürfe gegen namhafte deutsche Politiker. Im Videointerview mit dem Betreiber der Webseite "kriminalstaat.de", Udo Pohlmann, spricht Tiffe nicht nur über seine Zeit als aktiver Sportler sondern auch über Drogentransporte und Auftragsmorde für deutsche Politiker. Tiffe sagt unter anderem, dass er durch den Bundestag zu einem schlechten Menschen gemacht wurde. So hat es laut seiner Aussage Anweisungen von ganz oben gegebenen, dass die Athleten "Drogen" nehmen mussten, sonst hätten sie nicht zur Olympiade fahren dürfen.

Schon älter aber leider daueraktuell! TB


Neu: 2015-04-06:

[18:00] Über Lobbyismus & co: Dekadenz als politisches Phänomen

[10:45] Geolitico: Die Diktatur der Funktionäre

Der Rückzug Peter Gauweilers muss die Augen für dramatischen Zustand der parlamentarischen Demokratie öffenen: nur noch Ja-Sager und politische Verwaiste.

Weg mit diesem System werden bald alle schreien.
 

[9:15] Staatsstreich.at: Vom Kreditgeber zum Krisengewinnler – Piefke soll zahlen

Die Politiker der Geberländer müssen das im Lauf der vergangenen drei Jahre verstanden haben – trotz ihrer intellektuellen Unbedarftheit. Sie müssen auch verstanden haben, dass die Nullzinspolitik nicht primär ein Marktphänomen ist, sondern logische Folge der EZB-Zinspolitik. Wahrscheinlich haben sie diese sogar in ihrem Sinn beeinflusst.

In Deutschland ist die Identität der primär Verdächtigen klar. Es handelt sich um Mutti und den Rollstuhlfahrer. In Österreich ist die Sachlage bei Faymann auch klar. Josef Pröll ist heute Privatmann, aber (noch) greifbar. Wie weit die restlichen Regierungsmitglieder seit 2010 in die Pflicht zu nehmen sind, muss wohl von Fall zu Fall geprüft werden.

Ja, es ist Zeit, dass die Verantwortlichen für die die Griechenland-Hilfen zur Rechenschaft gezogen werden. Mutti wird leider nach Südamerika verschwinden, wenn sie ihre Rolle brav fertiggespielt hat. Vielleicht erwischt man die anderen.WE.


Neu: 2015-04-05:

[10:17] krisenfrei: Persilschein für deutsche US-Politmarionetten

Unglaublich, aber wahr. Deutsche Politiker können ihre Wähler bzw. das deutsche Volk bis auf's letzte Hemd ausplündert – was sie ja auch mit großer Freude seit Jahrzehnten tun. Man nennt dies auch Persilschein oder Freibrief. Das Schlimmste daran ist leider, dass sie dafür von niemandem zur Rechenschaft gezogen werden können. Im StGB § 129 ist dies eindeutig geregelt: Bildung krimineller Vereinigungen

Wenn entweder wir oder die nächste Generation sich aus diesem Joch (US-Herrschaft, Deutsche Vasallen-Politiker) befreien wird, bekommt der 129er extrem viel zu tun! TB

[19:56] Leserkommentar-DE:

Man verfolge auch das Parteiengesetz in der BRD: Dort wird m.E. in Paragraph 7 geregelt, dass Politiker "unverantwortlich" handeln. Noch Fragen?


[09:18] Welt: Industriepräsident warnt vor Sympathie mit Moskau

In einem Brief an 1000 Unternehmens- und Verbandsvertreter übt Industriepräsident Ulrich Grillo überraschende Selbstkritik. Der Präsident des Bundesverbands der Deutschen Industrie (BDI) fordert die Unternehmensvertreter auf, nicht länger Sympathiebekundungen für Regime wie China oder Russland abzugeben.

Der Herr hat im Geschichtsunterricht wohl gefehlt - Foto sagt viel! TB

[10:32] Dr. Cartoon ergänzt: must read!!!

Der Industriepräsident fordert seine Mitglieder auf, auf Umsätze mit Russland und China zu verzichten. Wau! Was soll man von einem ausgewiesenem transatlantiker und Bilderberger (Teilnahme Bilderberger-Konferenz 2013) mit Scheuklappen auch anderes erwarten. Für ihn sind Europa und die USA "sichere Häfen". Grillo hat viele Jahre beim Rüstungskonzern Rheinmetall gearbeitet, daher dürfte der Wind wehen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Ulrich_Grillo#cite_note-bilderbergmeetings_2013-7

Danke Dr. Cartoon - jetzt ist alles klar! TB

[15:00] Leser-Kommentare-DE zu Grillo:

(1) es ist ja an Dummheit kaum noch zu überbieten. Der Herr Grillo ist Vorstandsvorsitzender und Miteigentümer der Grillo-Werke AG. Und diese unterhält natürlich auch Standorte und Tochterunternehmen in China und Russland. http://www.grillo.de/index.php?id=11

(2) was macht U. Grillo verdächtig, ein Freimaurer Handlanger der USA zu sein? Man lese im Tagesspiegel von 2012 zu seiner Wahl

http://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/neuer-bdi-chef-ulrich-grillo-ich-bin-energieintensiv/7436168.html

Ein Grillo samt Siegelring und Grillo-Emblem im Knopfloch ist er zwar, aber der 53-Jährige stammt aus der dynastischen Linie der Habenichtse. Nicht einmal zwei Prozent des Unternehmens gehörten seinem Familienzweig ursprünglich. ... Das Geld und die Macht hat immer noch der Familienzweig seiner Kusine Gabriela Grillo. ...sie leitet den Aufsichtsrat. Bei ihr musste Ulrich Grillo nachfragen, ob er das mit dem BDI machen darf. Dabei gehören ihm heute rund zehn Prozent – dafür hat er sich hoch verschuldet.
.... zur Bekanntschaft mit dem Mann, der in New York die neuen Wolkenkratzer am Ground Zero baut.
...Er hat in dieser Funktion Bundeskanzlerin Angela Merkel nach China begleitet und ihren Vorgänger Gerhard Schröder nach Indien.
Vor allem aber hat er die „Allianz zur Rohstoffsicherung" erfunden, die von zwölf (!) deutschen Industriekonzernen getragen wird und sich an Rohstoffprojekten beteiligen soll. „Wir arbeiten gemeinsam an dem Aufbau eines schlagkräftigen Unternehmens, das die Rohstoffsicherheit Deutschlands nachhaltig verbessern soll", ... Ob und wie gut diese Allianz funktionieren wird, ist bis heute völlig offen. Sicher ist aber, dass sie eine Art Gesellenstück des parteilosen Ulrich Grillo im politischen Berlin ist.

den Siegelring trägt er übrigens am gleichen Finger wie den Ehegelübdering... (ob das Siegel ein Logensiegel ist oder nur das Familienemblem, ist für mich nicht erkennbar)


Neu: 2015-04-03:

[19:15] Goldseitenblog: Das Endspiel beginnt

In den vergangenen Monaten hat die Taktzahl der Veränderungen im Bereich Politik, Finanzwesen und Militär extrem zugenommen. Die Veränderungen sind hierbei nicht positiv zu werten, sondern negativ und läuten scheinbar das Endspiel ein, bei dem es heißt: Alles oder Nichts. Es geht um nicht weniger als Menschenleben bei den anstehenden Entscheidungen der Politischen Kaste, bisher ging es "nur" um die Freiheitsrechte des Volkes, begleitet von einer Lügenpresse die seinesgleichen sucht - es lebe die vermeintliche Dummheit des Volkes in ihrem fortwährenden Dämmerschlaf.

Das sind keine Zufälle, sondern das wurde von den Königsmachern so orchestriert.WE.
 

[11:07] ZDF: Gekaufte Demokratie!? Deutscher Lobbyist plaudert aus dem NähkästchenVideo!


Neu: 2015-04-02:

[18:03] kritisches-netzwerk: Internationaler Währungsfonds (IWF) und Weltbank

Aus diesem Grund beriefen sie 1944 die Konferenz von Bretton Woods ein. Dort legten sie ein globales Währungssystem fest, das ausschließlich auf ihre eigenen Interessen zugeschnitten war. Es band alle Währungen der Welt zu festen Wechselkursen an den US-Dollar und ermöglichte den USA, den Weltmarkt mit amerikanischen Waren und amerikanischem Kapital zu überschwemmen. Die Aufgabe des IWF war es, dieses System weltweit einzuführen und zu stabilisieren. Der IWF hatte also von Anfang an das Ziel, neben der wirtschaftlichen und militärischen auch die finanzielle Weltherrschaft der USA zu sichern.

Der IWF, das Verbrechenssyndikat par excellance gehört (und wird hoffentlich bald) versenkt! TB

[19:00] Wie man am Artikel schön sieht, ist der IWF eine Schöpfung der USA und wird mit diesen untergehen. Auch die UNO.WE.
 

[12:00] Geolitico: Europas betrogene Wähler

[8:30] Interview with Aleksandr Dugin: Maoism is too Modern for me

So Russian Spring as it is called is not nationalist. It is imperial and spiritual revival of sacred roots of our Eurasian – inclusive, not exclusive! – identity. We are Third Rome. It is our eschatological project. Not narrow nationalism or new kind of imperialism: pluricentric vision that refuses anglosaxon and modernist global Empire but accept plurality of imperial spaces. We don't want to exchange American domination for Russian one. We are struggling for independent great spaces – Eurasian, European, Celtic, German, North-American, South American, Muslim, Chinese, Indian, African and so on.

So first level – anticolonial struggle on the ethnic ground; the second – positive multipolar vision based on the concept of the pluralility of sacred Empires (great spaces).

Das ist Putins geostrategischer Denker. Hier wieder die Idee mit den Grossreichen nach ethnischen Linien. Und weg mit dem US-Einfluss.WE.


Neu: 2015-04-01:

[9:45] Michael Winkler mit einem Blick in die Zukunft: Staatsbankrott

[9:30] Kommt wieder: A World Without The Welfare State

[9:20] Jennys Blog: Der radikaleuropäische Neosozialismus wird scheitern


Neu: 2015-03-31:

[11:14] Focus: Protest gegen Euro-Politik und SeehoferPeter Gauweiler gibt Bundestagsmandat ab

Der ehemalige bayerische Staatsminister und CSU-Vize Peter Gauweiler gibt sein Bundestagsmandat ab. Er protestiert damit gegen die Euro-Politik der Bundesregierung. Gleichzeitig setzt er eine Spitze gegen CSU-Chef Seehofer. Der hatte Gauweiler wegen seiner kritischen Haltung gerügt und angedeutet, seinen Vize abzusägen.

Es gibt sie also doch noch, die Politiker mit Anstand und Gewissen! TB

[12:10] Leser-Kommentare-DE zum Gauweiler:

(1) Vollstrecker: er war eh einer der ganz wenigen der noch logisch denken konnten in Seehofers Vasallenstadl...
Und mit der Neuausrichtung der CSU ab Herbst wußte er das nur noch die dümmsten ins Präsidium kommen. Also handelt er logisch und konsequent.
Nach dem Tag X wird er ganz sicher Seehofers persönlicher Richter !

... und er hat an der Seite Hankels gegen das Böse gekämpft! TB

(2) PB:  Manchmal nicht konsequent genug - aber doch mutig: In diesem Sinne wird Gauweiler auch in meinem kommenden Buch "Holt unser Gold heim – der Kampf um das deutsche Staatsgold" vielfach erwähnt (ein Kampf, den auch Gauweiler im Rahmen seiner Möglichkeiten und mit seinen Methoden der Parlamentsanfragen unterstützte). Meist positiv - an manchen Stellen aber auch kritisch. Erscheinungstermin 13.4. - hier das Inhaltsverzeichnis; ein ganzes Kapitel im Anhang und viele Erwähnungen im Buchtext sind dabei Gauweilers Aktivitäten zum Staatsgold gewidmet: https://www.facebook.com/Holt.unser.Gold.heim.PeterBoehringer

(3) Nach Köhler (Bundespräsident, vormals IWF-Chef) und Stark (EZB-Direktor) nun der erste Bundestagsabgeordnete, der offen hinschmeißt. Zurecht hat er Bedenken wegen seiner Mitverantwortung, die man ihm nach dem Crash vorhalten wird. Schließlich ist er erfolgreicher Rechtsanwalt.

(4) Schrauber: "Von mir ist öffentlich verlangt worden, dass ich - weil CSU-Vize - im Bundestag so abstimme, dass ich mich für das Gegenteil dessen entscheide, was ich seit Jahren vor dem Bundesverfassungsgericht und vor meinen Wählern vertrete", heißt es in der persönlichen Erklärung. Dies sei mit seinem Verständnis der Aufgaben eines Abgeordneten unvereinbar, sagte der 65-Jährige."
Das ist eine schallende Ohrfeige für die etablierte Politik, dürfte in Richtung Diskreditierung gehen, weil es eindeutig den Abstimm- und Gruppenzwang beweist. Gute Entscheidung, besser spät, als gar nicht.

(5) Die Mandatsrückgabe ist logisch und konsequent. Schliesslich war Gauweiler auch einer der Kläger gegen den ESM. Er ist ein erfolgreicher Anwalt und kann auch, im Gegensatz zu vielen anderen Politabniggern, die nicht nur Hut und Mantel, sondern auch jedweden Restanstand und Charakter, zum Verrat an ihren Wählern, vorm Plenarsaal ablegen, ohne Politik überleben.


Neu: 2015-03-30:

[17:15] Bürgerstimme: Demokratie: Herrschaft der manipulierten Mehrheit

[16:30] Leserzuschrift zu Soros: Merkel ist die beste Verbündete der USA gegen Russland

US-Investor George Soros lobt die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel für ihr Engagement im Ukraine-Konflikt. „Ohne Merkel gäbe es keine Russland-Sanktionen", stellt er fest. Lobenswert sei auch, dass sie globale Erwägungen hinter deutsche Interessen zurückstelle.

Mit der Aussage werden die Konturen meiner Feindbilder weiter geschärft. Macht nur weiter so Ihr Volksverräter. Eure Einigkeit in der Sache ist mein Hass-Katalysator. Pfui-Deibel!

Jetzt beginnt die offene Demontage der Merkel als US-Vasallin. Diese Aussage ist sicher kein Zufall. Soros muss den US-Bösewicht mit dem grossen Maul spielen.WE.

[11:48] DWN: Soros fürchtet herbe Verluste und verlangt weitere EU-Kredite für die Ukraine

Sein Kapitalanlagemodell namens Greichenland 2.0. Dieser Kapital-Verbrecher (in beiden Deutungsmöglichkeiten) macht sich Europa Untertan. Und die von Euch gewählten Volksverräter  spielen mit. TB
 

[09:50] Zeitgeist: Monti, Draghi, Papademos – wessen Interesse vertreten die Technokraten?

Immer wenn die Medien mit aller Macht der Suggestion dem Bürger Veränderungen schmackhaft machen wollen, muss besondere Vorsicht geboten sein. So wurde Silvio Berlusconi in Windeseile vom Thron gestoßen, die „Märkte" hätten es so gewollt. Den weißen Handschuh kurz beiseitegeschoben, zog man, von viel medialem Gedöns begleitet, den bescheidenen, introvertierten Professore Mario Monti aus dem Ärmel, der nun in stoisch-staatsmännischer Art den Italienern das Grauen lehren wird.

Alt - aber gut! Ein älterer Artikel besonders geeignet für die Hartgeld-Neueinsteiger, die wir besonders seit dem GermanWings-Vorfall hier verzeichnen und gleichzeitig begrüßen! TB

[13:45] Meine Quellen nennen diese Typen "erpressbare Handlanger". In vielen Geheimdienst-Archiven dürfte über die etwas zu finden sein.WE.


Neu: 2015-03-28:

[12:20] Wisnewski/Kopp: Enthüllt: Die perversen Pläne der »Weltelite« – und wie sie wahr werden

Förderung der Homosexualität, Zerstörung der Familie, totale Kontrolle der Bevölkerung, Sabotage der Krebsbehandlung und des Gesundheitssystems sowie heimliche und offene Euthanasie: All das hat ein Insider der Weltelite schon 1969 vor einem kleinen Kreis von Auserwählten angekündigt – in einem Vortrag, der nie an die Öffentlichkeit kommen sollte. 20 Jahre später jedoch zeichnete einer der Zuhörer das Referat aus dem Gedächtnis auf. Heraus kam »The New World Order of the Barbarians« – die Neue Weltordnung (NWO) der Barbaren. Und heute sind nochmal über 20 Jahre vergangen – und wir sind mitten drin...

Das war Rockefellers NWO, die realisiert wurde, ohne dass man es bemerkte. Jetzt soll man es bemerken, weil es wieder in die Gegenrichtung geht.WE.
 

[8:20] Gerhard Breunig über die Lügenpolitik: Jetzt reicht´s wirklich


Neu: 2015-03-26:

[18:50] Leserzuschrift-DE: Königliche Werbung:

Ich habe gerade das aktuelle LTB (Lustiges Taschenbuch) "Frohe Ostern" gelesen. Auf der vorletzten Innenseite war Werbung für "ROYAL - NOBLER NACHWUCHS und andere königliche Geschichten".

Ich lesen seit meiner Kindheit die LTBs, jedoch erinnere ich mich nicht an königliche Geschichten. Ich glaube nicht mehr an Zufälle. Da sollen die Kids Spaß dran bekommen. Mal sehen, dass werde ich mir kaufen da es bestimmt einmal ein historisches Dokument für meine Enkel (so hoffe ich) sein wird.

Es kommt immer mehr Monarchie-Werbung - wie vorausgesagt.
 

[14:50] Neue Monarchie-Werbung auf Phoenix: Königliche Dynastien Die Windsors, Die Romanows – Mythos Zarenmord

[11:02] Focus: Nach Germanwings-Kommentar: Unionsspitze verbannt Wellmann von Rednerliste

Es waren drastische Worte, die CDU-Mann Karl-Georg Wellmann nur einen Tag nach dem tragischen Absturz der Germanwings-Maschine wählte. Der Bundestagsabgeordnete äußerte sich auf seiner Facebook-Seite und warnte eindringlich vor der Fluggesellschaft. Nun reagierte die Unionsspitze.

Was muß man für ein, pardon, Vollidiot sein, wenn man solche Verdächtigungen von sich gibt, ohne die ganze Wahrheit zu (er)kennen. Reicht es nicht, sich der Realität zu verweigern? Muß man noch ansonsten gute deutsche Unternehmen ausgerechnet an Tagen wie diesen anschwärzen? Genau dieser Dolm steht stellvertretend für die Arschgeigen, die es in gewissen Parteien zu etwas bringen! Mann, bin ich sauer auf diesen Idioten und die Gesellschaft die solche Leute in die Politik bringen! TB

[08:24] Leser-Zuschrift-AT zum Frühlingserwachen der Eliten:

sollten sich meine "Spekulationen (Terroranschlag...inEs waren drastische Worte, die CDU-Mann Karl-Georg Wellmann nur einen Tag nach dem tragischen Absturz der Germanwings-Maschine wählte. Der Bundestagsabgeordnete äußerte sich auf seiner Facebook-Seite und warnte eindringlich vor der Fluggesellschaft. Nun reagierte die Unionsspitze. Verbindung mit Ohnmächtigkeit der Politikdarsteller und dann im weiteren Sinne, das was WE immer treffenderweise als Diskreditierung bezeichnet)" im kleinsten Sinne bewahrheiten, dann war das "Germanwings-Projekt" vielleicht tatsächlich das sprichwörtliche Zünglein an der Waage!

Ich glaube,wir haben den Zeitpunkt in der Timeline erreicht, der als höchst kritisch einzustufen ist!
Ich bin aus diesen und jenen Gründen überzeugt, dass nicht alle der beteiligten Personen sich des Ausmaßes Ihres vermeintlichen Wissens und (fremdgesteuerten) Handelns auch bewusst sind (waren).

Als Kenner gewisser Mechanismen (Stichwort:NLP.........ein sehr,sehr harmloses Stichwort wohlgemerkt und für den geneigten Leser auch nachvollziehbar, was ich damit meine; und im Umkehrschluss: der geneigte Leser kann auch folgerichtig weitere Schlüsse aufbauend auf ein eher "harmloses" Konzept ziehen;))
kann ich das auch wissenschaftlich in dokumentierter Form nachweisen, wenn es erforderlich sein sollte (in der Regel interessiert es Gehirntote nicht, denn dieser Zustand scheint epochal endgültig und irreversibel zu sein (sry im Voraus für vermeintlich zu harte Aussage)).
Man kann Menschen Richtungen vorgeben....und das Beste daran, man kann Sie glauben machen, dass es IHRE Richtung ist!!!!
Wenn Sie das für unmöglich halten, dann lassen Sie sich gesagt sein, dass manche Leute (ich definiere sie hier nicht näher;aber aufmerksame HG_Leser werden wissen, was ich u.a. meine) genau damit sehr, sehr viel Geld verdienen;))))

Die Politik-Darsteller sehen sich selbst am Scheidepunkt......Merkel und Hollande...scheinen endgüldig realisiert zu haben, dass sie missbraucht wurden...es dämmert Ihnen......es dämmert Ihnen, warum Sie ein abgeschiedenes Anwesen in Parag. oder sonst wo haben, sie realisieren im Moment, den Moment, der Ihen in der Vergangenheit unschlüssig gewesen ist.

Diese Erkenntnis dürfte Sie wie ein Hammerschlag getroffen haben....und die Aussicht auf Exil dürfte die Enttäuschung "BENUTZT" worden zu sein nur zu einem gewissen Grad abfedern. Es gibt ja nach Freud immer noch das "Über-Ich", welches auch mit zig k Tsd € nicht wirklich besänftigt werden kann (schon gar nicht, wenn ich eh schon fast alles mein Eigen nennen darf, was man mit "Geld" kaufen kann)!!!

[10:40] Die Merkel dürfte inzwischen einen intensiven Drang nach ihrer Fluchtranch haben. Ob man sie dort schon hinlässt, weiss ich nicht. Ob Hollande soetwas hat, auch nicht. Ja, die Funktionseliten dürften jetzt erkennen, dass sie benutzt worden sind und dass ihr Multikulti-Gebäude gerade einstürzt.WE.
 

[10:33] Leser-Kommentar-DE zum Beitrag darüber:

Kann dem Leser nur zustimmen. So ist es. Was ich schon seit Jahren privat sage, die ganze Welt ist ein einziges psychologisches Schachspiel. Mentales Training – sprich Wiederholungen von Meinungen, Aussagen führen mit der Zeit dahin, dass man es selbst glaubt. Wie lernt ein Kind, Erwachsener – durch Wiederholungen. Warum wohl werden Werbungen, politische Aussagen, Religionen immer wieder wiederholt. Dazu kommt noch dass man zwischen den Zeilen lesen können muss. Die meisten erkennen nicht wenn nur die Verpackung verändert wird, aber nicht der Inhalt. Typische Aussagen dafür wenn es jemand nicht zu unterscheiden weiß – „Das ist ja eine ganz andere Situation" Es mag eine andere Verpackung (Situation) sein, aber der Inhalt (Absicht) ist die gleiche. Erkennen kann man es nur wer den Mut hat, sich selbst ständig zu hinterfragen, und dann die Erkenntnis wieder hinterfragen. Es gibt unzählige Verpackungen, aber nur sehr wenig Inhalt. Ansonsten bleibt man sein ganzes Leben eine Marionette, ohne dass man es weiß.

[10:40] Den Marionetten winkt man mit verschiedenen Akten über sie. Putin soll ein riesiges Archiv davon haben. Die Politdarsteller hassen es und möchten diese Akten gelöscht haben.WE.


Neu: 2015-03-25:

[09:24] alert: George Soros is Behind This Huge Obama Plan to Help Destroy the Economy

Mag sein - sein Hauptjob ist aber deutsche Steuergelder via Rettungsmechanismen abzuziehen! TB

[09:01] mises: Der Staat – schlimmer als ein Schlitzohr

Das Problem ist bloß das Monopol, das gerade im Metier der Gewaltanwendung besonders gefährlich ist und eigentlich gar nicht anders als zur Katastrophe führen kann. Denn was tun Sie, wenn der Angriff auf unser Leben, unsere Freiheit, unser Eigentum gerade von dem kommt, der das Monopol darauf hat, Angriffe gewaltsam abzuwehren?


Neu: 2015-03-23:

[11:20] Die nächste Monarchiewerbung: Philip Kiril Prinz von Preußen Monarchie bringt Stabilität

Kaiser, Könige und Prinzen sind zwar nicht vom Volk gewählt. Einen Vorteil hätten sie aber doch, meint der Ururenkel des letzten deutschen Kaisers: Sie können, wenn es unbequem wird, nicht einfach von ihren Ämtern zurücktreten. "Wir hatten elf Staatsoberhäupter in der gesamten Bundesrepublik, fast die gesamte Zeit war Elisabeth Königin von England. Das ist eine ganz andere Kontinuität von der wir sprechen."

Mit Link zum Radio-Interview. Die Monarchiewerbung wird jetzt immer direkten. Ist alles kein Zufall.WE.
 

[20:00] Jetzt muss alles raus: Großbritannien Skandal um Kinderpornos: Politiker und Polizisten sollen verwickelt sein

Londoner Ermittler sollen einen Pädophilenring gedeckt haben. Auch Prominente und Politiker haben hunderte Kinder missbraucht.

Wir wollen Namen lesen und Verhaftungen sehen.
 

[16:00] Leserzuschrift-AT: zukuenftige Staatenlenker:

Was die zukuenftigen Staatenlenker betrifft war Otto von Habsburg CSU-Parteimitglied und EU- Abgeordneter. Somit ist anzunehmen, dass allles parteimaessig "schwarzes Gesockse" sich dem neuen Kaiser anbiedern wird und dafuer auch wenn es sein muss die eigene Oma dafuer verkaufen wird. Die selben Affen wie heute werden morgen unterm Kaiser als Oportunisten wieder in den Landesteilen am Ruder sein. Soll mir eigentlich egal sein. Nur das einzige was ich mir wuensche ist, dass die Rechtsprechung vor Gericht endlich einmal fuer die Opfer entscheidet und nicht fuer die Taeter so wie es heute absolut nicht mehr ertraeglich ist. Kinderschaendung, Diebstahl, Betrug, usw. scheinen heutzutage nur mehr Kavaliersdelikte zu sein !

Diese Opportunisten, die wieder an die Futtertröge wollen, sind wirklich ein echtes Problem. Klarerweise werden sich der neuen Monachie diese Typen anbiedern. Aber man hat einige Hindernisse eingebaut:

a) Es wurden Gesinnungsdatenbanken über öffentliche Funktionäre angelegt, nach denen aus derem heutigen Verhalten entschieden wird, was mit einer Person geschieht: Straflager, Entlassung oder Weiterverwendung, Aufstieg.

b) Wichtige Funktionen im neuen Staat werden unbezahlte Ehrenämter sein, für die es Adelungen gibt. Finanzieren müssen sich die Amtsinhaber selbst. Niedrige Funktionen wird der Staat aber bezahlen müssen.WE.
 

[14:10] Leserzuschrift zu Fürst Hans Adam: «Die Monarchie wird eine Renaissance erleben» must read!

Dennoch wirkt die liechtensteinische Erbmonarchie auf demokratischer Grundlage – zumindest aus Schweizer Sicht – im Jahr 2015 ziemlich antiquiert. Ist sie nicht ein Auslaufmodell?

Ganz im Gegenteil. Ich bin überzeugt, dass die Monarchie eine Renaissance erleben wird. Der Vorteil einer Monarchie liegt darin, dass man langfristig denkt. Das ist gut für ein Land. In der Demokratie denken die Politiker oft nur bis zu den nächsten Wahlen. Das führt bisweilen zu Entscheiden, die kurzfristig populär, aber nicht im langfristigen Interesse der Bevölkerung sind.

Noch mehr Monarchie-Werbung. Interessant ist folgender Satz: "Wenn wir die Währung wechseln, dann führen wir den liechtensteinischen Taler ein, mit Gold- und Silbermünzen (lacht)."
Fürst Hans Adam II. ist ein wahrer Monarch. Ob wohl sein Sohn Alois der König der Schweiz wird?

Das ist ganz klar Monarchie-Werbung und auf das Schweizer Publikum gerichtet. Und auch ein Hinweis auf das kommende Gold- und Silbergeld ist enthalten. Wird die neue Währung wirklich Taler heissen?

Ich nehme an, dass das Liechtensteinische Fürstenhaus die Deutschschweiz dazubekommen wird, wäre die natürliche Lösung. Ob als Fürst oder König ist unbekannt.WE.

[15:00] Der Stratege:
Ja, da hat Durchlaucht vollkommen Recht und wer schon mal einige Tage über den Bergen von Vaduz verbracht hat, weiß auch, was richtiger Wohlstand und Freiheit ist.

[16:15] Leserkommentar-AT:
Hatte schon vor ca. 10 Jahren einmal die Ehre mit dem Fürsten 1 Stunde ganz locker zu plaudern – er ist ein wirklich ein Fürst wie man Ihn nicht besser haben kann – er weiss genau von was er redet – daher soll man seine Aussagen im Interview sehr, sehr beachten.

[17:45] Leserkommentar-DE:
Ja, die liechtensteiner Fürstenfamilie ist so wie man sich eine Staatsführung nur wünschen kann. Die sind sehr volksnah und überhaupt nicht abgehoben. Dennoch gibt es eine politische Gruppierung die dem Monarchen am liebsten die Flügel ganz stutzen würde. Wenn man nicht wüßte daß sie Fürsten sind dann fiele das niemandem auf. So ist der Sohn des Fürsten, Alois, unter den anderen gleichaltrigen seines Volkes - wie gesagt ohne daß man es merkt aus welchem Hause er stammt. Die Liechtensteiner sind überhaupt ein sehr natürliches, gesundes und äußerst nettes Völkchen - vor allem zu Fremden. Also ich fühle mich dort immer wieder wohl - wenn es denn nicht so teuer wäre. Man merkt einfach daß der Fürst auf seine Leute acht gibt und versucht sozialistische Tendenzen, welche seinem Volk schaden, abzuwenden. Bewahrt gute und bewährte Traditionen ohne den modernen Wandel zu verachten. Man sehe sich mal das Industriegebiet an und auch das Werk der Weltmarke Hilti.
So eine Monarchie fände ich auch gut - besser für das Volk als solch ein Kuckucksei IM Larve welches die USA den Deutschen als Präsenten ins Nest gelegt hat.

Ja, so wie Fürst Adam sollen die neuen Monarchen sein: moralische Vorbilder.WE.

[20:00] Der Stratege zum Kommentar 17:45:

Ein Monarch wie Fürst Adam von Liechtenstein wäre wahrlich ein Segen für die Menschheit. Die Firma Hilti ist imho auch der beste Beweis dafür, dass man auch in einem Höchstlohnland weltmarktfähige Produkte entwickeln kann. Und den Liechtensteinern geht es dabei sehr gut, im Vergleich zu uns Sklaven in der EU. Ich kann jedem nur empfehlen, mal einen Urlaub in Vaduz, Schaan, Triesen oder zum Skifahren in Malbun zu machen. Es gibt nichts herrlicheres dabei, als vom Berg aus den Sonnenaufgang über dem Rhein zu beobachten oder sich das Feuerwerk in der Fürstenwoche anzusehen.

Hoch lebe seine Durchlaucht!


Neu: 2015-03-19:

[17:30] Leserzuschrift zu Wer da lacht über Eichelburg sollte Coudenhove Kalergi vorher lesen

Walter Eichelburg schreibt seit einigen Monaten, die Monarchie kehre zurück.
Nicht wegen Frau Merkel: "Es gibt kein Recht auf Demokratie"
Sondern wegen Hintergrundinfos die er habe.

Dort steht Kalergi, einer der Väter der Vereinigten Staaten von Europa zitiert: "In seinem 1925 erschienenen Buch „Praktischer Idealismus" bezeichnete Kalergi die Demokratie als „ein klägliches Zwischenspiel" zwischen zwei aristokratischen Epochen, der des Blutadels und des neuen, von jüdischem Geist geprägten Geistesadels. Die moderne Demokratie durchschaute er als praktisches Instrument der Plutokratie:

„Heute ist Demokratie Fassade der Plutokratie: weil die Völker nackte Plutokratie nicht dulden würden, wird ihnen die nominelle Macht überlassen, während die faktische Macht in den Händen der Plutokraten ruht. In republikanischen wie in monarchischen Demokratien sind die Staatsmänner Marionetten, die Kapitalisten Drahtzieher: sie diktieren die Richtlinien der Politik, sie beherrschen durch Ankauf der öffentlichen Meinung die Wähler, durch geschäftliche und gesellschaftliche Beziehungen die Minister. ... Die Plutokratie von heute ist mächtiger als die Aristokratie von gestern: denn niemand steht über ihr als der Staat, der ihr Werkzeug und Helfershelfer ist." (S.39)

Es kommt nicht der Geistesadel an die Macht, sondern wieder der echte Adel. Ja, die Demokratie war ein Zwischenspiel zwischen aristokratischen Epochen. Und die Plutokraten werden auch die neuen Monarchen steuern, denn von dort bekommen die Monarchen ihr Gold und Silber zur Geldausgabe.WE.

[18:15] Der Mexikaner:
Wir hatten 100 Jahre eine Sonderepoche in Europa mit allem sozialistischen Drumherum.
Es geht jetzt zurueck zur Normalitaet, nur kann sich das kaum jemand vorstellen, geschweige denn die Auswirkung eines solchen Prozesses.

Die Renigung beginnt jetzt. Aus einem Briefing: "Die Politik von heute wird restlos ausgemerzt".WE.


Neu: 2015-03-18:

[12:30] Maximalsteuern und Mindestlöhne: Die feuchten Träume der Genossen


Neu: 2015-03-16:

[7:45] Stratfor zur NWO: Chef der »Schatten-CIA« legt die Teile-und-Herrsche-Strategie des US-Imperiums offen

Friedman selbst sieht interessanterweise die exakt 20 Jahre später stattfindenden Terroranschläge vom 11.9. 2001 als Ende der Neuen Weltordnung und nicht als deren Anfang, indem er schreibt:

»Die Welt nach dem Kalten Krieg, die Neue Weltordnung, endete am 8. August 2008, als Russland und Georgien gegeneinander in den Krieg zogen. Sicherlich, das Ereignis an sich war nicht von großer Signifikanz, aber es könnte sehr gut argumentiert werden, dass die Neue Weltordnung (»New World Order«, auch im Englischen großgeschrieben), am 11. September 2001 zu zerfallen begann.«

Dann führt er als neuen Begriff »Real World Order« also »Reale Weltordnung« ein. Wir wollen an dieser Stelle nicht spekulieren, ob Friedman sich hier einen Scherz erlaubt, indem er mit diesen Worten spielt, ob er absichtlich verwirren will, oder es tatsächlich so meint, wie er es schreibt.

Möglicherweise ist er auch nur nicht weit genug oben in der Pyramide, um die genaue Strategie der Machtelite zu kennen.

Wir haben diesen Artikel bereits gestern auf der USA-Seite gebracht, aber hier lesen wir Bemerkenswertes. Friedman ist sicher weit genug oben, um zumindest die Grundzüge, von dem was kommt, zu kennen. Aber er darf natürlich nicht alles öffentlich sagen. Die "New World Order" ist nichts anderes, als US-Alleinherrschaft über die Welt nach dem Fall des Ostblocks. Diese geht jetzt zuende und ein neues Zeitalter der Monarchien kommt. Warum er das Ende der NWO mit 9/11 datiert? Weil an diesem Tag mit den Anschlägen auf New York die wirkliche Transformationsphase in die neue Zeit begonnen hat. Man hat damals begonnen, "starke Staaten" aufzubauen, die jetzt allen zum Hals heraushängen. Das wurde bewusst so gemacht.WE.

[16:00] Rudolf Steiner entfernt. Bitte nichts mehr über diesen Wahrsager zusenden.WE.


Neu: 2015-03-15:

[20:04] Bürgerstimme: Parteienlandschaft frönt linkem Zeitgeist

Es gibt keinen Zweifel – in Deutschland herrscht ein Parteieneinheitsbrei. Wir haben hier CDU/CSU, SPD, FDP, Linke, Grün/Innen, neuerdings auch noch die AfD, und alle haben eines gemeinsam: Sie frönen ohne Ausnahme dem linken Zeitgeist, inklusive Mainstreammeinung. Konservativ? Fehlanzeige… Patriotisch?

[15:23] Kopp: Staatlicher Terror ist ein globales Phänomen

Es gibt zahlreiche dokumentierte Fälle von Terroranschlägen, die eine Regierung als verdeckte Operation durchführt und dann aus politischen Gründen ihren Gegnern in die Schuhe schiebt. Hier sind 54 Fälle, in denen Vertreter einer Regierung, die einen derartigen Angriff beging (oder sehr ernsthaft erwog), ihre Taten gestanden, entweder mündlich oder schriftlich.

[08:31] Leser-Kommentare-DE zum Bondaffen von gestern:

(1) Die schlimmste Bestrafung wäre ja die Einweisung in eine von dem Pack selbstverwaltete Sonderwirtschaftszone. Entweder man bekennt sich zur Arbeit und der Ordnung des Kaisers oder man will weiterhin den politischem Unsinn folgen. Dann ab in die Sonderwirtschaftszone wo die Leute unter sich sind und ihr veganverschwultes Weltbild inklusive der Bereicherung ausleben dürfen. Eine hohe Mauer darum aufgebaut und irgendwann werden vielleicht einige wenige merken, dass es auf einmal keinen mehr gibt der den Blödsinn wirklich bezahlt.

(2) Die Idee vom Bondaffen ist mir in der Vergangenheit auch schon öfters in den Sinn gekommen. Ja, verbringt die ganzen Ratten einfach auf eine unwirtliche, karge Insel, von mir aus auch eine griechische Kykladen-Insel - da laufen sie wenigstens nicht Gefahr zu erfrieren. Sollen sie doch sehen, wie sie mit ihrem Seegras-Fressen überleben und wie sie sich mit Stöcken und Steinen gegen Übergriffe der hungrigen Mitinhaftierten wehren. Am Besten schickt man die ganzen hochpotenten Neger mit dorthin, die werden schon ein Loch zum Füllen finden.... Ich kann im Moment gar nicht so viel essen, wie ich kotzen mag, angesichts der Nachrichtenlage. Hoffentlich knallt es bald und diese ganzen Ratten werden dann sich selbst und ihresgleichen überlassen.


Neu: 2015-03-14:

[18:30] Leserzuschrift-DE: Geheimgesellschaften und Mauerfall:

Für alle Hartgeldeser, die (noch) nicht an das Wirken angelsächsischer Geheimgesellschaften und der Freimauer glauben:

"Sehr interessant war es auch, für Prince Charles zu arbeiten. ... Diese Tätigkeit eröffnete mir auch den Kontakt zu Persönlichkeiten in einer ganz anderen Gesellschaftsschicht. So ergab sich auch über längere Zeit ein näherer Kontakt mit einer Persönlichkeit, die zu den oberen Logenmitgliedern der "Freimaurer" gehörte. ... Ich war erstaunt, wie er die Weltpolitiker in verschiedene Strömungen einteilen konnte. Die damaligen Geschehnisse in Polen und Russland sowie dann das Öffnen der Mauer in Deutschland konnte er mir als von langer Hand vorbereitete Aktionen beteiligter Politiker schildern, die ebenfalls den Freimaurern angehörten." - Uwe Burka: Eine zukunftsfähige Geld- und Wirtschaftsordnung für Mensch und Natur. (2015 im Selbstverlag erschienen.)

Der Prince of Wales im 19. Jh. war übrigens der höchste Freimaurer Großbritanniens. Er gründete in allen europäischen Städten Logen der Hochgradfreimaurerei, um die Politik dieser Länder in seinem Sinne zu lenken.

Der Untergang des Ostblocks war sicher kein Zufall. Auch damals wurde ein nicht mehr überlebensfähiges System durch ein anderes ersetzt. Jetzt kommt das bei uns.WE.
 

[14:20] Die Zukunft der Funktionseliten könnte sich so gestalten, Video: BR Die Verdammten - Russlands härtestes Gefängnis

[17:30] Der Bondaffe: Man wird neue Arten von Gefängnissen brauchen:

Ganze Landstriche oder Inseln auf die man die Herrschaften packt und sich selbst überlässt. So ähnlich wie in einem Film von amerikanischen Regisseur John Carpenter aus dem Jahr 1981. "Escape from New York" oder der deutsche Titel "Die Klapperschlange". Dabei machte man ganz Manhattan zu einem Hochsicherheitsgefängis, wer dort abgeliefert wird kommt nie wieder raus. Die Insassen bleiben sich selbst überlassen. Das "Insel Manhattan" wird rund um die Uhr bewacht, wird bei der Flucht erwischt wird, wird erschossen. Eine riesige Mauer und ein unüberwindbarer Fluß lassen Fluchtträume eh unrealistisch werden.

Ich würde sagen der Favorit des Mexikaners, die idyllische Stadt Vorkuta in Russland nördlich des Polarkreises im noch europäischen Teil Russlands darf als Geheimtip gelten, würde aber doch die eine oder andere Bedingung erfüllen. Vor allem die Infrastruktur für eine hohe Anzahl von Insassen wäre schon da. Vielleicht gibt es da noch das eine oder andere Inselchen auf einem großen See wo sich vor allem grüninnen Träume vom harmonischen Zusammenleben mit der Natur und von der Natur verwirklichen lassen. Und erst diese Abgeschiedenheit und Ruhe, fernab des Politstresses wird zur inneren Einsicht und Selbstverwirklichung führen, wenn der tägliche Kampf nach Nahrung und Wasser abgeschlossen ist. Gearbeitet werden darf natürlich auch, zu Hungerlöhnen ohne Mindestlohngarantie, wie man es einst zu Hause mit dem Volk praktiziert hat.

Na dann! Willkommen in Vorkuta, Bienvenue a Vorkuta, Welcome in Vorkuta und natürlich/elbette Hoş geldiniz! Vorkuta'da.

Ist auch eine Möglichkeit.
 

[10:40] Gute Idee: Schafft die Einkommensteuer ab!

[9:00] Dorthin gehören viele Politiker: Linke-Politikerin in Psychatrie eingewiesen

[10:30] Leserkommentar-DE:
ich wollte nur mal anmerken, wo Frau v.d.Leyen herkommt. Der Ort heißt Ilten bei Hannover. Das ist ein kleines Dorf und besteht praktisch nur aus einem einzigen großen Betrieb. Das ist die örtlich Nervenklinik. Ich kenne den Eigentümer und der hat mir mal beim Bier erzählt, wörtlich ... „ Wer noch nicht bei uns ist, hat sich nur noch nicht richtig untersuchen lassen!"

[10:30] Der Schrauber:
Wenn sich der Gerechtigkeitswahn zu religiösem Irrsinn steigert, wie man etwa schon an der T-Shirt Aufschrift erkennen kann, gibt's nen Dead Lock in der Birne. Aber keine Sorge: Das ist unheilbar, zuviele Schaltkreise verschmort vom Kurzschluß. Es besteht also glücklicherweise keine Hoffnung mehr.
Links ist und bleibt eine Diagnose, keine Einstellung.

[12:20] Der Hetzer:
Der Gerechtigkeit halber: Der Artikel ist schon von 2013, danach ist die gute Frau wohl in der Klapse geblieben und nicht mehr zur Landtagswahl 2014 eingetreten. Als einst jüngste Abgeordnete Deutschlands forderte sie übrigens die Freigabe von Heroin auch an Jugendliche ab 14 Jahren. Scheint ihr selbst nicht so bekommen zu sein.


Neu: 2015-03-13:

[18:44] Bürgerstimme: Diäten: Abgeordneten-Neuregelung sorgt für Unruhe


Neu: 2015-03-12:

[10:20] Geolitico: Die Mächtigen hinter der Politik


Neu: 2015-03-10:

[19:00] Susanne Kablitz: Der totale Staat

Eine Frauenquote, eine Mietpreisbremse, einen Mindestlohn, die Forderung nach „transparenten" Gehältern, eine Rücknahmeverpflichtung von Altgeräten selbst durch Unternehmer, bei denen die Geräte gar nicht gekauft wurden, ein griechischer Finanzminister, der Hausfrauen und Studenten zu „Steuerfahndern" umfunktioniert, gottspielende "Volksvertreter" und Plastiktütenminister, gendergerechte Expertenpäpste, die den „Kapitalismus" verteufeln, einen „Kommissions"-Chef, der eine EU-Armee fordert, ein grundsätzliche reiches Venezuela, das – wieder einmal – an der sozialistischen Utopie scheitert, einen Mann, der eine „Schwäche" für kleine Kinder hat und damit „minderschlimmer" als jeder „Steuersünder" ist.

"Denn weder das, was in Hitlerdeutschland geschah, noch das, was in Russland geschah oder in China oder ... oder ... oder ... war jemals eine Folge des Kapitalismus. Die Ursache für all diese Verbrechen war IMMER der Sozialismus! IMMER!"

Der Jurist:
Genau so ist es. Am Ende setzt die Krönung des gleichen Wahlrechtes, nämlich der Sozialismus, immer die Kappe des Totalitären auf. Dabei handelt es sich um eine Art letzten Selbsterhaltungstrieb.
Nützt aber nichts, liebe Genossen. Eure Beseitigung ist beschlossene Sache. Gar nicht so sehr, weil ihr so grauslich seid, sondern, weil es nichts mehr zum Auspressen gibt. Man kann mit euren Systemen nichts mehr verdienen, weil es nur noch Schulden und breite Armut, aber kein Wachstum mehr gibt. Daher werdet ihr mit samt eurem Schwachsinn ausgerissen. Die kommende (wirtschaftliche) Freiheit wird neues Wachstum generieren. Daran werden gewisse Kreise neuerlich viel, viel Geld verdienen bzw. die bereits stattgefundene Goldumverteilung köstlich genießen. Ganz einfache Rechnung. In dieser neuen Gleichung ist für euch Rothäute und euren mühsam aufgeblähten "totalen Staat" kein Platz reserviert. Als den eigenen Wirtschaftsraum zerstörende Dinosaurier, werdet ihr die Geschichtsbücher (und die Wiederbetätigungsgesetze) zieren.

Weg mit diesem Sozialismus.
 

[13:44] pravdatv: Im Teufelskreis der Elite! Was Sie nicht wissen sollen!

Geld regiert die Welt. Doch wer regiert das Geld? Lord Josiah Charles Stamp, der ehemalige Direktor der Bank of England und einst einer der reichsten Männer der Welt, erklärte 1937: „Das moderne Bankwesen produziert Geld aus dem Nichts. Dieser Vorgang ist vielleicht die erstaunlichste Erfindung in der Geschichte der Menschheit. Die Banker besitzen die Erde. Nimm den Bankern die Erde weg, aber lass ihnen die Macht, Geld zu schöpfen, dann werden sie im Handumdrehen wieder genug Geld haben, um sie zurückzukaufen."

[14:00] Ein eher linker Artikel, der aber ungefähr zeigt, wer die wirkliche Macht in der Hand hat. Trotzdem sind auch diese Eliten von Sachzwängen getrieben. Sie müssen ihr derzeitiges Finanzsystem fallen lassen, weil es am Ende ist. Aber sie ziehen ein Neues auf, das sie noch reicher macht.WE.


Neu: 2015-03-09:

[19:00] Eine Analyse unseres Systems: Notwendigkeit eines neuen Demokratie- und Staatsverständnisses

Tatsächlich leben wir in einem System, in dem das Volk nichts zu sagen hat. Die Demokratie erschöpft sich ausschließlich darin, dass wir alle vier Jahre zur Wahl gehen dürfen. Wir haben dann die Wahl zu entscheiden, welche Farbe ein Zaun erhält, den die Parteien um uns als Wahlvieh gestellt haben. Mit dieser Wahl räumen wir den Parteien uneingeschränkte Macht ein. Dadurch sitzen in den Ausschüssen des Bundestages und in den Ministerien die Lobbyisten der Konzerne und übrigen großen Interessengruppen.

Was den meisten Menschen heute noch wie eine Utopie erscheinen mag, wird früher oder später zwangsläufig zur Realität werden, weil nur demokratische, unabhängige und leistungsstarke Regionen mit eigenen kleinen Volkswirtschaften und dezentralisierten, sanften Technologien eine langfristige Überlebenschance auf diesem Planeten haben werden.

Der 1. Absatz gilt nur so lange, wie die Politik einen allgemeinen Wohlstand aufrechterhalten kann. Sonst wird sie abgewählt, wie oft in Osteuropa oder gerade in GR. Der 2. Absatz ist reine Utopie. Nachdem über 50% vom Staat leben, werden diese Wähler immer wieder Parteien wählen, die diese Wähler weiter vom Staat leben lassen oder das aus der Opposition versprechen - siehe Syriza. Daher müss der Staat radikal verkleinert werden und muss das Wahlrecht weg.WE.


Neu: 2015-03-08:

[12:50] Ein Produkt des Kommunismus: Drawings from the GULAG

Grausam, was die sowjetischen Kommunisten aufgeführt haben.
 

[8:10] DWN: Trügerische Illusion: „Schuldenbremse“ kann Politik nicht ersetzen

Die „Schuldenbremse" erweist sich bei näherer Betrachtung als politisch unwirksame Illusion: Die Staaten können ihre Einnahmen und Ausgaben nicht mehr über die demokratisch gewählten Parlamente steuern, sondern müssen mit abstrakten Rechenmodellen jonglieren. Damit verlieren die Staaten in der EU ein wesentliches Element ihrer demokratischen Qualität.

Woraus besteht eigentlich die "demokratische Qualität" heute? aus Schulden machen und mit Geld herumwerfen, dass es nicht ärger geht. Unter einem neuen Goldstandard geht das nicht mehr. Daher muss diese Art von Verprass-Demokratie weg.WE.


Neu: 2015-03-07:

[09:58] Bild: Merkel oder Steinmeier Wer wird der nächste Bundespräsident?

Kommt es in zwei Jahren (Frühjahr 2017) bei der Bundespräsidenten-Wahl zum Duell der beliebtesten Politiker: Kanzlerin Angela Merkel (60, CDU) gegen Außenminister Frank-Walter Steinmeier (59, SPD)? Es ist ein heißes Gerücht im politischen Berlin, denn Tatsache ist: Amtsinhaber Joachim Gauck (75) schweigt derzeit beharrlich bei der Frage, ob er 2017 noch mal antritt. Will er, wird er wohl wiedergewählt.

Keiner von beiden. Nachdem sie beide hoffentlich vor dem (verdienten) Lynchmord eines wildgewordenen Volkes gerettet werden, verbringen beide die 2020-40er Jahre in Moabit! TB

[12:40] Wieder ein gutes Beispiel dafür, womit sich Medien und Politik befassen: wer in 2 Jahren etwas wird. Es wird keinen Bundespräsidenten mehr geben, sondern einen Kaiser.WE.


Neu: 2015-03-06:

[14:50] Leserzuschrift-DE: Abneigung gegen die Politik:

Alle noch normalen Menschen , die ich kenne haben bereits eine so enorme Abneigung gegenüber der Politik , die nicht noch weiter gesteigert werden kann. Die wollen eine Veränderung.

Und die bunten Volldeppen jubeln doch noch mehr mit jeder weiteren neuen Dekadenz.
Die werden also nie und nimmer eine Abneigung entwickeln, wegen ihrer totalen Verblödung.
Aber ein Abbruch ist nicht zu sehen. Im Gegenteil es wird so weiter gemacht , ohne Aussicht auf Veränderung.

Was macht Sie also so sicher , das Ihre Prognosen eintreffen?
Ich sehe schon das Ihre Prognosen logisch und schlüssig sind, aber es könnte meiner Meinung auch in die andere Richtung gehen.

Das ist eine sehr wichtige Beobachtung: "alle noch normalen Menschen haben eine enorme Abneigung gegen die Politik", während die politische Klasse, die Medienleute, Gutmenschen, ein grosser Teil der Akademiker nichts davon bemerken. Das wurde über viele Jahre durch die von den Eliten kontrollierten Medien bewusst so gesteuert. Das sind die "übelsten Tricks der Massenpsychologie", die heute zur Diskreditierung der politischen Klasse eingesetzt werden. Man hat das so gemacht, weil die politische Klasse überall in Europa entfernt werden und Monarchen eingesetzt werden sollen. An diesen Diskreditierungen erkennt man, dass das kommt.

So wurde eine dumpfe Wut auf "die da oben" aufgebaut, wo der normale Staatsbürger mit hohen Steuern ausgepresst wird, mit denen dann Bankenrettungen, Eurorettungen, Asylanten und jede denkbare Dekadenz bezahlt wird. Es fehlen noch Crash, Stromausfall, Hunger und Terror. Dann wird die dumpfe Wut in offenen Hass auf die politische Klasse ausbrechen und diese wird vom Volk vertrieben.WE.
 

[8:30] Opposition24: Deutschland 2017: Monarchie oder Autokratie?

So abwegig das manchem auch erscheinen mag, deutsche Monarchisten gibt es genug, die auf eine Rückkehr der Monarchie hoffen

Der Ruf nach der Monarchie wird lauter. Aber es wird nicht der im Artikel beschriebene Hohenzoller Kaiser, dieser ist zu links.WE.
 

[7:30] Steve Quayle/KWN: The Frightening Truth About What The Elites Are Up To

When the blinders of self-indulgence and financial irresponsibility finally come home to roost, the foxes — the elite — will already be there to seize whatever is left that the people still own. They are not happy with most of it. Instead, the elite want all of it.

So ähnlich kann man sich die grösste Vermögensumverteilung aller Zeiten vorstellen, die jetzt kommt. Zu diesen Eliten und zu uns.WE.

[8:45] Der Stratege:
Hoffen wir, dass es bald losgeht. Ich kann hier die Tyrannei aus Dekadenz und staatlicher Gängelung und Bevormundung kaum mehr ertragen. Der Staat murkst mir im Betrieb durch dekadente Sicherheitsvorgaben derart herum, dass ich mir aktuell überlege, gewisse Geschäftsbereich aufzugeben. Denn die irre Auslegung von Datenschutzvorschriften, durch abgedrehte Datenschutzbeauftragte, macht das Verarbeiten von Daten zum Teil kaum mehr möglich, da der Verarbeitungsprozess bis zur maximalen Ineffizienz vergewaltigt wird. Dabei handelt es sich aber mitnichten um Adressdaten etc. sondern um temporäre Session-IDs die im Webserver verarbeitet werden. Der helle Wahnsinn.

Bald geht es los.

[9:00] Leserkommentar zum Strategen 08:45 Uhr:

Irgendwie bekommt das alles einen Sinn: Habe da mal vor etlicher Zeit ein Zitat gelesen, sinngemäß: "Das Chaos wird so groß werden, daß die Leute nach der neuen Weltordnung schreien" Damals nicht so recht verstanden. Ich denke, das ist genau das, was jetzt passiert.
Der WE liegt goldrichtig!

Nur sieht die neue Weltordnung ganz anders aus, als man es uns bisher erzählt hat.WE.

[12.15] Der Schrauber: Der Stratege hat völlig recht.

Was ihn als Selbständigen natürlich zur Verzweiflung und extremer Arbeitsbelastung treibt, das wird in den Konzernsekten gerade mit extremer Energie und mentalem Druck, bzw. eben Existenzdruck betrieben.
Auch hier eine absolut irre Taktfrequenz in Bürokratisierung und vor allem im Wahn, alles "Althergebrachte" ausrotten zu müssen, bürokratisch-verwaltungstechnische Wolkenkuckucksheime mit strammen Unterschriftswegen für jeden Cent, fundamentalistischer Fanatismus im religiösen Wahn, dem großen Software Moloch (SAP) in reinster Form huldigen und dienen zu dürfen.
Desweiteren natürlich Gleichmacherei im großen Stil, es wird grundsätzlich alles, was gut funktioniert infragegestellt.
Alles wird von oben aufgezwungen, die Verfahrensweisen sind derart aufwendig, daß sie niemals funktionieren können, nur um einen zentralistischen Moloch mit totaler Kontrolle bis ins kleinste Detail betreiben zu können, um auch jede kleinste Eventualität ausschließen zu können. Wer selbst das kleinste Übel grundsätzlich vorhandener Hinkefüße ausschließen will, der baut nur mit riesigem Aufwand Dead Locks ein. Und zwar haufenweise.

Prognose: 80% aller Verwaltungsjobs bei Staat und Firmen werden wegfallen. Die können dann Sägespäne fressen, um etwas im Magen zu haben.WE.


Neu: 2015-03-05:

[14:25] staatsstreich: Vom Konsens der Regierten zur Tolerierung der Regierenden

In der US-Unabhängigkeitserklärung von 1776 gibt es eine berühmte Passage, in der von der "Zustimmung der Regierten" gesprochen wird, eine Formulierung, mit der noch unsere heutigen Regierungen ihre Berechtigung begründen, zumindest im Kern. Das ist ein Begriff, der eine gewisse Plumpheit verrät und der wahrscheinlich schon vor 200 Jahren nicht allzu gut beschrieben hat, was gemeint ist. Aber es ist klar, worauf das Konzept hinausläuft – jedenfalls nicht auf den unerforschlichen Ratschluss Gottes und schon gar nicht auf die Gewalt der blanken Waffe.

Wenn wir diese Zustimmung widerrufen, dann wird's ungemütlich. Es passiert nämlich nicht mit einer Depesche! TB

[19:20] Nein, sicher nicht mit einer Depresche, sondern mit einem Volksaufstand nach dem Crash und dem Verlust der Vermögen sowie dem Staatsbankrott.WE.


Neu: 2015-03-04:

[09:00] t-online: Peer Steinbrück hat neuen Job in der Ukraine

Der SPD-Politiker und ehemalige Kanzlerkandidat Peer Steinbrück will als bezahlter Berater die Ukraine auf ihrem Modernisierungskurs unterstützen und unter anderem Vorschläge für eine Steuerreform in dem Land erarbeiten. "Ich werde in die Ukraine reisen", sagte Steinbrück der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung". Er plane dort Termine mit der ukrainischen Zentralbank und der Finanzministerin.

Unappetitlich: nach dem österreichischen Ex-Finanzminister der nächste Versager auf einem unmoralischen Versorgungsposten! TB


Neu: 2015-03-03:

[17:53] DWN: Ukraine: Ex-Politiker bekommen Jobs bei ukrainischen Oligarchen

Drei ukrainische Oligarchen haben prominente ehemalige EU-Politiker angeworben: In ihrer „Agentur zur Modernisierung der Ukraine“ sollen die Politiker - Minister, EU-Kommissare und Lobbyisten - den Oligarchen helfen, Neugeschäft zu generieren. Unter ihnen befinden sich die SPD-Politiker Peer Steinbrück und Günter Verheugen.

[8:45] Leserzuschrift zu den "verborgenen Eliten":

.Kann es wirklich sein, dass bis zum Tag X scheinbar alles 'normal'weiter läuft? Gibt es wirklich kaum Leute in Europa, denen das derzeitige Drama komisch vorkommt? Fallen die Ungereimtheiten in Politik und Wirtschaft nur denen auf, die alternative Medien (wie HG) nutzen?

Es gibt so Vieles, was vor 2 Monaten noch nicht da war. Es spielen sich momentan teils extreme Ereignisse vor den Augen der Bevölkerung ab und kaum einer reagiert. Wird alles als Zufälligkeiten abgetan und jeder glaubt an das kranke System. Ich würde mir wünschen, das Insiderwissen durch einen 'dummen Zufall'in die Massenmedien rutscht und die Leute endlich aufwachen und vor allem aufstehen und auf die Strasse gehen.
Pegida und co waren zu weich und nicht alle fühlten sich betroffen. Nein, erst wenn es spürbar den eigenen Geldbeutel trifft (crash), fangen die Leute an. Dann ist es zu spät. Die Frage in diesem Sinne: Gingen die Massen jetzt auf die Strasse, um gegen eine drohende Katastophe zu rebellieren, müssten dann nicht auch die sogenannten vE reagieren und sich anpassen, oder ist deren Plan so gefestigt, dass auch eine, dem zuvorkommende, Rebellion des Volkes nichts ändern könnte? Wir sind zwar alle hier bestens informiert, aber es ist noch nie etwas über die
a) Zuverlässigkeit der vE
b) Spontanität der vE
c) Kraft/Macht der vE
gesagt worden.

Im Internet bezieht sich immer alles auf das Profil. Wäre dankbar, wenn irgendjemand einmal ein Profil dieser vE , nach bestem Wissen, erstellen könnte. Glaube, dass es einfacher wäre, weitere Leute zu überzeugen, wenn man weitgehend beschreiben kann, wer steuert, wer profitiert oder wer verliert.
Es wünschen sich hier viele den crash, aber nicht vergessen, es ist nicht unser Spiel. Auch wenn der crash reinigende Wirkung haben wird, so ist der Fluss von Reichtum, Wohlstand und Macht wieder einmal nur in eine Richtung. Für uns Wissende gibt es nur die Krümelchen und damit immerhin mehr als für das allgemeine Volk. Hoffentlich sind wir damit in einer neuen Zukunft zufrieden.

Die vE sind die mächtigsten Familien der Welt, vermutlich angeführt durch Rothschild, Rockefeller, Putin & co. Zumindest in Österreich ist viel Adel dabei. Der Sytemwechsel wird von denen unglaublich subtil gemacht, da sind Meisterpsychologen am Werk. Aber nicht alles in deren Plänen funktioniert auch.WE.


Neu: 2015-03-02:

[10:13] neopresse: Stellt euch vor, wir werden von Goldman Sachs und Blackrock regiert, und niemanden stört es

Wie lange lassen wir uns noch für dümmer halten, als* wie* wir sind? Man erzählt uns, die Eurokrise sei vorbei, weil GoldmanSachs und Blackrock sich nun darum kümmern. Ich will auch Europa und ich will auch eine gemeinsame Währung und ich will auch Friede, Freude und Eierkuchen, aber verdammt noch mal, ich will kein radikaleuropäisches Lügenpack und eine Geldregierung, die aus US-Investmentbankern besteht, welche noch nie auf einem Wahlzettel standen.


Neu: 2015-02-28:

[9:20] Cartoon: Was fuer einen Unterschied ist da denn zur Monarchie?

Heute gibt es viel mehr Blutsauger.


Neu: 2015-02-27:

[9:40] Die missachtet ihre eigenen Gebote: Betrugsverdacht bei katholischer Kirche in Norwegen

Du sollst nicht stehlen.


Neu: 2015-02-26:

[7:40] Ein Politiker, der sich was traut: Zeman: "Tod den Abstinenzlern und Vegetariern"

Ja, die grünen Vegetarier sollen in der Depression verhungern, weil sie ihr veganes Gras nicht genügend ernährt und sie sich für Feldarbeit zu fein sind.WE.

[17:50] Leserkommentar-AT:
Eine Pauschale Verunglimpfung von Vegetariern ist unter dem Niveau von Hartgled.com.

Ich haue auf euch Vegetarier drauf, weil ihr so arrogant und besserwisserisch seid. Wenn euch das Gras zuwider ist, dann fresst doch Holzspäne oder Erde. Man hat mir wieder gesagt, dass die Hungersnot grösser und grauslicher wird als ich es beschreibe.WE.

[20:15] Silberfan dazu:
Das Niveau gegenüber Veganern muss auch nicht hoch sein, denn ein jedem normal entwickelten Menschen leuchtet ein, dass es sich bei dieser kranken "Gattung" offensichtlich um Blattläuse handelt.

Ich hatte wieder ein Briefing. Man hat mir gesagt, dass solche Typen in Zukunft Erde und Holzspäne fressen werden, um etwas im Magen zu haben.WE.

[20:20] Der Jurist: Zum Veggie-Versteher um 17:50:

Der Zusender ist der klassisch gutmenschliche Zwangsrelativierer. Stets nach dem Motto "das kann man sooo nicht sagen", versuchen sie Scheiße in Gold schön zu reden.
Ausländerkriminalität? Das kann man sooo nicht sagen!
Unfähige Politiker? Man darf nicht pauschalieren!
Eine fette Frau? Das kannst du so nicht sehen!

Klare Worte? Nein, da drehen die durch, die Betroffenheits-Hausierer. Es stört ihren Wir-haben-uns-alle-lieb-Reflex. Veganer sind fanatische Spinner, VeGaytarier ihre Ministranten. Ja, ganz pauschal! Im Gegensatz zum Veganer lasse ich ihm seine Spinnerei und schreie nicht nach Verboten. Veganer sind mir prinzipiell so egal wie Tauben, solange sie nicht überall hinkacken.
Draufhauen, Cheffe auf diese besserwisserischen Blattfresser, das passt schon!

Nicht vergessen: Steaks & Burger essen!

[20:30] Der Schrauber:
Die werden hinterher sogar extra wurmstichiges Holz suchen, um eine Fleischeinlage zu haben.

Ganz sicher!


Neu: 2015-02-25:

[08:47] Michael Winkler: Utopische Demokratie-Reformen

Der heutige Abgeordnete ist ein Zwitter, wenn er einer Regierungspartei angehört. Wer die Regierung stellt, kann sie nicht mehr kontrollieren. Und wer unkontrolliert regiert, wird sich unweigerlich zum Tyrannen entwickeln, spätestens dann, wenn die Patrioten im Gefängnis und die Kriminellen in den Parlamenten sitzen.

[13:30] Bald werden diese Quatschbuden zugesperrt. Die Experten des Kaisers können sich dann an die Arbeit machen, die überflüssigen Gesetze, die uns diese Parlamente hinterlassen haben, wieder zu entfernen.WE.


[08:22] 3sat: BILDERBERGER und NWO - KEIN GEHEIMNIS MEHR

Schon älter - zur Auffrischung! TB


Neu: 2015-02-24:

[15:46] Geolitico: Die Barbarei des IWF in Europa

Hinter der ehrenwerten Fassade einer international hilfreichen Finanzorganisation arbeitet der IWF als ein Interessen-Instrument des internationalen Finanzkapitals zur Maximierung der Profite. Seine Mittel sind die Mechanismen der Kreditwirtschaft. Ist ein Land durch großzügige Kredite der Banken in finanzielle Schwierigkeiten gelockt, so dass es auf dem Finanzmarkt keinen Kredit mehr erhält, ist der IWF als „Kreditgeber letzter Instanz" zur Stelle und erzwingt rigorose Spardiktate, um den Schuldendienst für sich und die internationalen Banken aufrecht zu erhalten.

Nicht gewählt, nicht gewollt, nicht kompetent. Das absollute Maximum des NICHT! TB

[16:34] Leser-Einspruch zum blauen TB-Kommentar:

(1) Einspruch Euer Ehren. Es ist zwar richtig, dass die Bürger den IWF nicht gewählt und nicht gewollt haben, die Politiker, die den Schlamassel jedoch angerichtet haben, indem sie über Jahrzehnte Faulenzer alimentiert haben, haben die Bürger sehr wohl gewählt. Insofern brauchen sie sich nun auch nicht zu beschweren, wenn die sozialen Wohltaten auf Kosten anderer nun ihr Ende finden. Kredit ist nun mal vorgezogener Konsum, der später eingespart werden muss. Übermäßiger Konsum auf Kredit heute, führt zwangsläufig zu schmerzhaftem Konsumentzug morgen. Da beißt die Maus keinen Faden ab. Das Gejammer über die "rigorose Sparpolitik" in diesen Ländern, zeigt daher nur, dass die Bevölkerung und auch die Politiker trotz eines mehrjährigen Niedergangs, noch nichts begriffen haben. Mein Mitleid hält sich daher in Grenzen.

[18:12] Leser-Kommentar-DE zum Kommetnar darüber:

(1) War es Mises, welcher gesagt hat: "Was die Völker vorausfressen, müssen sie nachhungern"?

(2) "..... Faulenzer alimentiert haben, haben die Bürger sehr wohl gewählt."

Das stimmt und stimmt nicht! In Deutschland müssen wir uns doch mittlerweile eingestehen daß wir es nicht mit einer reinen Demokratieform zu tun haben sondern mit einer Parteiendiktatur welche einmal gewählt sich in einer Stimme gegen das Wohl des Bürgers zusammenrottet. Bis zu den nächsten Wahlen, dann übt man wieder Opposition, damit man gewählt wird um sich danach wieder im Koalitionsdruck, Machtgier und Selbsterhalt gemeinsam gegen den Bürger zu wenden. Zu Vergleichen ist das mit der ehem. SED, einer Einheitspartei mit vielen scheinbar unter ihr unabhängigen oppositionellen Parteien.
Seit Merkel ist Deutschland weit nach links gerückt, hat viel Demokratie und Bürgerrechte verloren, ist noch nie so verraten und verkauft worden und das Schlimme daran ist - die Bürger merken es nicht, weil jeder seinen Arsch im Warmen hat und die Politik den Anschein der Kontinuität wahrt; sprich gute Miene zu bösem Spiel macht. Bis dann irgenwann die Katze aus dem Sack kommt und Merkel sich, vermeindlich vorübergehend einen Notstand ausruft und diktatorisch - unter welchem Namen auch immer (USA), unser Land regieren wird. Diese Regierung mit ihren Apparatschiks und Lobbyisten im Parlament sind die größten, gesetzlich gedeckt korruptesten, Volksverkäufer- und verräter die man sonst erst weltweit finden müsste. Da kann man bis auf wenige Ausnahmen jeden dieser Politiker in einen Sack stecken und drauf hauen, man erwischt immer den Richtigen.

[18:30] Der IWF ist einfach da, das durchzusetzen, was die Politik nicht will: sparen in der Krisenzeit.WE.

(3) @ 2: Stimmt in unserem Fall nicht ganz. Nicht wir haben über unsere Verhältnisse gelebt, auch wenn uns das die Politik von USA Gnaden einreden möchte, vielmehr haben die US-Amerikaner jahrzehntelang auf unser Kosten und auf Kosten der Welt durch ihre militärisch erpresserische Falschgeldpolitik, indem sie die Welt mit ihrem US$ inflationierten, in vollen Zügen gelebt. Nur war die USA so schlau und wußte daß dies einmal endlich ist und hat deshalb rechtzeitig ein Drehbuch von der EU bis zum provozierten III Weltkrieg ausgearbeitet daß wir, wie alle anderen ihre Schulden bezahlen. Dem im vorauseilendem Gehorsam willigen Legion Deutschland kommt hierbei die Rolle des Hygienepapiers zu nachdem man Deutschland als Troyanische Pferd benutzt hat seine DM aufzugeben und alle europäischen Länder aufs Eis zu führen, wieder dafür herzuhalten daß sie die Welt ihren dreckigen Arsch daran abwischt während die USA wieder Geschäfte mit jenen macht die sie von den Deutschen Sanktionieren lässt. Es gibt doch kein anderes Land auf der Welt welches unter so einer krankhaften Wahrnehmung und Unterwürfigkeit leidet, seine eigenen Bürger als Stiefkinder behandelt und den Terroristen den Roten Teppich auslegt.


[7:30] Der Jurist zu Demokratie im Gegenwind

Früher erfolgreiche und bewährte westliche Demokratien versinken im Schuldensumpf, sind politisch blockiert, haben keine Kraft zu Reformen, leiden an chronischer Arbeitslosigkeit und kämpfen gegen destruktive populistische Bewegungen.

Der Gegenwind scheint stärker zu werden.
Darauf kommt es aber nicht an. Die Masterminds wissen: Nicht der Wind, sondern das Segel bestimmt den Kurs.

Auch das Flagschiff der Schweiz, die NZZ scheint schon reif für den Kaiser zu sein.WE.


Neu: 2015-02-23:

[19:00] Leserkommentar-DE zu "sonst können die vE den Terror von ihrer Angstmacher-Liste streichen" (von Seite Kriege):

- eine weitere Version des Umbruchs.

Die vE haben sicherlich einen Plan B. Folgendes Szenario wäre meiner Meinung nach auch sehr wirksam:

Wenn Putin und die vE sich gut können, dann wäre es doch klug, die Russen "offiziell" so sehr zu ärgern, dass nach gescheiterter Diplomatie und medialer Schreierei ein Angriff auf den Westen bevorsteht. Das schockt das Finanzsystem so sehr, dass Banken kollabieren = das Finanzsystem zum stehen kommt und die Politik in Schockstarre verfällt.
Nix geht mehr, dazu Kriegspanik in der Bevölkerung.

Diversen Leuten platzt dann öffentlich der Kragen und es kommt zur Sprache, dass es nur schadet mit den kriegstreiberischen USA zu kooperieren. Daraufhin werden alte Seilschaften reaktiviert und "zufälligerweise" von den alten Adeligen dank perfekter Diplomatie ein Angriff Russlands verhindert! Die alte Politik wäre diskreditiert und alle würden die alten Adeligen als Kriegsverhinderer bewundern! Es folgt eine Währungsreform um Normalität herzustellen, alte Euro-Konten (egal welcher Art) werden eingefroren und müssen innerhalb eines bestimmten Zeitraumes ausgeglichen werden. Da der Euro nun kaum noch etwas Wert ist, sieht die meist verschuldete junge Bevölkerung dies sehr positiv.

Die meist alten wohlhabenden können die eingefrorenen Euro-Guthaben in neues Geld tauschen, haben aber insgesamt Pech gehabt (das Rentner-Bashing beginnt ja schon). Später dann werden Steuern gesenkt, die Bürokratie abgebaut und die bösen Asylanten ausgewiesen... das Volk strahlt!

Die vE haben mehr als einen Plan. Selbst wenn Teile der Pläne nicht funktionen, andere Teile werden die politische Klasse im Westen sicher entfernen. Crash und plündernde Asylantenhorden sollten schon genügen. Es wurden multiple Redundanzen eingebaut.WE.

PS: Putin ist Mitglied der vE und einer von deren Masterminds.

[20:15] Leserkommentar: Ach so, darum also häufigere Treffen mit Kissinger: Putin Welcomes Kissinger: ‘Old Friends’ to Talk Shop

Kissinger ist einer der Denker von Rockefeller.
 

[15:30] Sciencefiles: Das Versagersyndrom: Studie über Linksextremismus

[16:50] Der Schrauber: Zitat aus einem Leserkommentar:

"Für mich vor allem erschreckend:"und 42 Prozent gaben an, dass für sie soziale Gleichheit aller Menschen wichtiger sei als die Freiheit des Einzelnen." Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, dass fast jeder zweite Befragte seine Freiheit für die Gleichheit mit anderen hergeben würde.

Gleichheit würde ja bedeuten, die eigene Individualität und die Möglichkeit, durch Leistung mehr als andere zu erreichen, aufzugeben. Der Trend geht wohl zum Ameisenstaat. Dieser soll ja auch sehr effektiv sein. Die SchwarmIntelligenz lässt grüßen."

Dieser Leser liegt völlig richtig, aber es kommt noch schlimmer:
Die rot-grünen Ameisen sind alle schwul, deshalb ist ein solcher Ameisenstaat höchstens noch Darmintelligenz, also was für'n Arsch.

Bald wird aufgeräumt mit allem Linken und Dekadenten.
 

[13:37] Tagesschau: Einstellung gegen Geständnis?

Anderthalb Stunden hat es gedauert, dann war der erste Prozesstag gegen den Ex-Politiker Edathy vorbei und vertagt. Jetzt soll über eine Einstellung des Verfahrens verhandelt werden. Voraussetzung ist für den Staatsanwalt ein Geständnis.

[08:54] SchallundRauch: Ist Gauck ein Nazi-Sympathisant oder ein Idiot? Das ist jetzt wirklich schwer!

Arm in Arm mit Poroschenko marschierte er durch Kiew, um wie er sagte, "ein Zeichen zu setzen". Das einzige Zeichen, das er für mich damit setzt: Er ist entweder ein Sympathisant von Kriegsverbrechern und Nazis, die Zivilisten in der Ostukraine massakrieren, oder er ist ein Idiot, der nicht weiss, mit welchen Kriminellen er sich solidarisiert!


Neu: 2015-02-22:

[11:00] Leserzuschrift-AT zu Zurück in die gute alte Zeit

Der heutige Marktkommentar vom Cheffe „Zurück in die gute alte Zeit" deutet hervorragend den heutigen demokratischen Schwachsinn an. Die Demokratie ist eine wohlfahrtsstaatliche Forschungs- und Bildungsanstalt zur Förderung der Halbintelligenz. Durch die Vergemeinschaftung der Verantwortung erfolgt eine geistige Nivellierung nach unten. Aufgrund des allgemeinen Wahlrechtes wo jeder, auch im medizinischen Sinne der Idiot wahlberechtigt ist, kann nur der Durchschnitt, die Halbintelligenz, an die Regierungsmacht kommen. Die Leistungsträger leisten in der Privatwirtschaft im Hamsterrad um diese dekadente Halbintelligenz bis zum Idioten hinunter am Leben zu erhalten. Die Naturgesetze aber sorgen dafür, daß solche energievergeudenden Systeme nicht überleben werden. Wir erleben gerade den Niedergang der demokratischen, politischen Unordnung. Der Euro, die demokratischste Währung auf diesem Planeten, ist kein Fluch, sondern ein Segen, weil durch dessen unvermeidlichen Zusammenbruch diese Halbintelligenz und alles was darunter liegt ihren rechten Platz zugewiesen bekommt, und die geistige Intelligenz wieder jene Führungspositionen einnehmen kann die ihr zusteht. Die Demokratie ist die Umkehr des Gesetzes von Ursache und Wirkung. Ob als Geld der Euro oder Gold/Silber verwendet werden ist eine Frage der Intelligenz eines Volkes und seinem ausgebildeten Grad an Intelligenz. In der Demokratie kann es kein Gold/Silber-Geld geben, da der demokratischen Staatsform jegliche Leistungsanreize fehlen und ihr aufgrund seiner Negativauslese die Rückbildung der Volksintelligenz inhärent ist.

P.S.: Wenn das „Kaiser-Seminar" am 1. März in Salzburg nur die Hälfte vermittelt was es laut Inhaltsangabe den Anschein hat dann ist es ein „must visit" !!!

Ja, das Seminar wird den Eintrittspreis und den Zeitaufwand mehr als rechtfertigen. Es werden dort auch neue Insider-Infos bekanntgegeben. Dieser Artikel ist ein kurzer Überblick von dem, was im Seminar ausführlich erklärt werden wird. Bitte möglichst bis Mittwoch mittags anmelden, denn dann müssen wir die Zahl der Teilnehmer für den Druck der Seminarunterlagen kennen. Sie bekommen die gesamte Präsentation gebunden auf Papier.

Diese Leserzuschrift, der Artikel und noch mehr das Seminar erklären, warum neben dem Papiergeld auch unsere demokratischen Wohlfahrtsstaaten weg müssen. Die beste Lösung für danach ist die Monarchie.WE.


Neu: 2015-02-20:

[18:00] Ein Abgesang auf die Demokratie: Politik: Kein Schwein braucht Parteien

[20:00] Der Schrauber:
Stimmt. Aber es braucht auch kein Schwein Politik, außer der Schweine, die Politik machen.
Deshalb kann man ja auch getrost in das Wahllokal gehen und Wildsäue wählen, danach quieken die Schweine immer so schön im schrillen Diskant. Leider gibt es diese Hochgenuß viel zu selten im Pflegeheim BRD. Zeit wird es, die Abdecker zu bestellen um die Sauställe auszuräumen.

Wie wahr!
 

[17:15] Leserzuschrift-DE: Fragen zu den vE-Hinweisen:

Seit etwa 4 Jahren lese ich täglich Ihre höchst interessanten Seiten, zu denen es nichts Vergleichbares gibt.

Zwei Fragen gehen mir bei Ihren Voraussagen, die die vE Ihnen flüstern, nicht aus dem Sinn:

Sie haben gesagt, dass die Politik bei hartgeld mitliest. Dann bedeutet dies, dass sie wissen, was Sie veröffentlichen, was für sie kommen wird. Wie erklärt es sich da, dass sie wie nicht wissend reagieren?

Und: Könnte es sein, dass man Sie an der Nase herumführt, weil bekannt ist, dass Sie einen riesigen Leserkreis haben, der somit auch „angeschmiert" wäre?

Die meisten Infos die ich bekomme (bald gibt es Neue), sind in sich konsistent und was vorausgesagt wurde, ist bereits eingetreten - falls es nicht in die noch nicht begonnene Zukunft gerichtet war. Ich weiss, dass auch in vielen staatlichen Stellen (etwa im Sicherheitsapparat) Hartgeld.com gelesen wird. Auch manchmal in der Politik. Es ist so wie bei der Masse der Sparer, denen man sagt, dass sie sich retten sollen, es aber nicht tun. Auch der Politik kann man hier ruhig sagen, welches Schicksal sie erwartet: sie werden das nicht glauben, weil es "zu gross" ist.WE.

[19:30] Leserkommentar-DE:
Meine persönliche Meinung ist das kaum etwas zu groß ist um es zu verstehen. Das wir vor einem Systemwechsel stehen steht außer Frage. Dies ergibt sich schon aus der Endlichkeit des herrschenden Geldsystems und der Endlichkeit des Sozialismus, man muss nur die Augen auf machen. Ich bezweifle das irgendjemand von verborgenen Eliten eingeweiht wird der nicht zum inneren Zirkel gehört. Ich bezweifle auch sehr stark die nicht selten angenommene "Allmacht" z.B. der Rothschilds.

Sobald man versteht, dass das heutige Finanzsystem untergehen muss und damit das heutige politische System, ist alles klar. Auch die vE unterliegen diesen Sachzwängen. Falls sie selbst überleben und ihr Vermögen erhalten möchten, dann müssen sie sich diesen Sachzwängen beugen, das heisst hier: wieder Gold- und Silbergeld einführen und Monarchen einsetzen.WE.


Neu: 2015-02-19:

[19:00] Leserzuschrift-DE: ich hätte eine Frage zu den Adelstiteln:

Welche Bedeutung werden denn diese "in harter Währung" im Kaiserreich bekommen und welche Bedeutung im Vergleich dazu Titel aus früheren Zeiten? ich habe nämlich zwei, ich glaube Freiherren, in meinem Bekanntenkreis. Einer nutzt sein "von", um damit etwas Glanz auf seine Kanzlei fallen zu lassen, während die angestellten Rechtsanwälte die eigentliche Arbeit machen, da er selbst seinen Kopf nur hat, damit es in den Hals nicht reinregnet. Der andere ist Unternehmensberater und versteckt seinen Titel akribisch, damit ihn alle nach seiner Leistung beurteilen und kein falscher Eindruck entsteht. In einem eventuellen Kaiserreich würde er ihn vielleicht wieder tragen, sagt er; mit dem anderen kann man über wenig mehr als das Wetter sprechen, erst recht nicht über Gold + Silber.

Schon wieder ist es da, das Kaiserreich. Sorry, ich komme nicht umhin, um diese von TB weitergereichte Frage zu beantworten. Sagen wir es so: akademische Titel werden sehr wenig wert sein, Adelstitel aber sehr viel. Welche Vorrechte Adelstitel bringen werden, ist noch unbekannt. Für Österreicher interessant: wessen Familie früher einen Adelstitel hatte, bekommt ihn zurück und darf ihn wieder führen. Bei Deutschen ändert sich da wenig.

Wofür soll es Adelungen geben:
a) für besondere Verdienste um Reich und Monarchie (auch publizistischer Art natürlich, hmmm)
b) für die Abgabe grösserer Mengen an Gold zum Kauf von Firmen
c) für die Übernahme öffentlicher Ämter, für die es kein Gehalt gibt

PS: einer meiner Verwandten hat schon gefragt, nach dem er von der Monarchie und den Adelungen erfuhr, ob ich beim Kaiser nicht ein gutes Wort einlegen könnte. Er möchte auch eine Adelung. So geht es natürlich nicht, das ist nicht Adels-würdig.WE.


Neu: 2015-02-18:

[16:11] youtube: Georgia Guidestones - Die 10 Gebote der NWOVideo

[12:15] Cartoon: Demokratie

[13:30] Leserkommentar:
Wie schon ein Professor von mir vor 20 Jahren zur Demokratie sagte: "Es mag zwar gerechter sein, wenn eine Mehrheit über eine Minderheit entscheidet, aber das ist moralisch keinesfalls unbedenklicher als wenn eine Minderheit über die Mehrheit entscheidet."

Heute lässt sich eine Minderheit von Funktionären von einer Mehrheit von Staatsgeldempfängern wählen, um eine Minderheit von Leistungsträgern auszubeuten.WE.
 

[10:30] Leserfragen-DE zu "verborgenen Eliten" und Monarchien:

danke für Eure unerschütterliche Berichterstattung. Habe nun mal ein paar Fragen, weil mir einiges im Kopf rumgeht:
- was ist, wenn der Kaiser eingesetzt ist?
- wozu machen die VE's das - welche Vorteile ziehen die daraus?
- warum mit Vorankündigung, ist es nicht besser, wenn es niemand weiß?
- die VE's machen das doch nicht, damit es uns nachher besser geht?
- wollen die nur die Macht anders verteilen - ihnen gehört doch sowieso schon alles; ist das Spiel zu langweilig geworden?
Bin auf die Gedankengänge und Anworten gespannt.

Die vE machen das natürlich, damit es ihnen selbst dann besser geht, denn das wird die grösste Vermögensumverteilung aller Zeiten zu diesen Familien. Die haben heute das Gold, damit kaufen sie dann von den Königen und Kaisern den auch heute noch gewaltigen Staatsbesitz etwa die Eisenbahnen, Autobahnnetze oder Stromversorger. Wir zahlen dann unsere Autobahnmaut oder die Bahnfahrkarten nicht mehr an den Staat, sondern an einen Fond, von sagen wir Soros, Rothschild oder Putin.

Ausserdem ist das, was die vE da machen, auch zu deren Selbstschutz. Denn das Finanzsystem und die Staaten würden auch von selbst einmal untergehen. Damit würde in einem jahrelangen Chaos viel von deren heutigem Eigentum massiv zerstört. Etwas Zerstörung lässt man zu, aber nicht die totale Zerstörung. Daher der relativ geordnete Übergang zu neuen Monarchen, die diese Königsmacher einsetzen.WE.

PS: wir Gold-Bugs bekommen Vorabinformationen, denn uns braucht man als neue Funktionseliten, die sollen eigenes Vermögen haben.

[16:45] Weitere Leserfragen-DE zu den vE:

mir schwirren auch einige Fragen zu den vE durch den Kopf, vielleicht können Sie mir diese beantworten:
- Warum baut man jahrzehntelang Dekadenzen auf, um das bisherige System zu diskreditieren, wenn es ohne diese Dekadenzen für alle noch wunderbar funktionieren würde?
- Kann es nicht sein, dass der Sozialismus aufgebaut wird und es auch Gesinnungsdateien gibt, auf denen wir Hartgeldleser, PEGIDA-Teilnehmer und kritische Leserbriefschreiber stehen, nur um diese im totalen Sozialismus auch in Arbeitslager zu stecken, sozusagen als "Systemfeinde"?
- Kann es sein, dass sogar Sie als "Kaisermacher" hier in die Honigfalle gelockt werden, um uns Systemkritiker einzufangen und ruhig zu stellen bis zu einem Tag X der evtl. nie kommt? Zumal die, von Herrn Bachheimer eingesehenen Zusammenhänge für die Kaiserzeit, diesen nicht 100%ig überzeugen.

Nachdem das vermutlich auch andere Leser interessiert, hier eine Beantwortung. Der Hintergrund ist, dass das Papiergeldsystem am Ende ist und wieder durch Gold- und Silbergeld ersetzt werden kann - die Goldpreisdrückung ist nicht mehr lange möglich. Das neue Finanzsystem erfordert ein anderes politisches System.

1. Die Dekadenzen wurden zur Diskreditierung des heutigen Systems aufgebaut, um dieses leichter entfernen zu können. Etwa die Grünpartei

2. Den Sozialismus hat man in den letzten Jahren zugespitzt, aber dieser muss mit dem Papiergeldsystem untergehen

3. Vor den Gesinnungsdatenbanken braucht der Normalbürger keine Angst zu haben, er ist dort nicht drinnen. Ich nehme einmal an, dass wichtige Funktionäre des heutigen Systems eingetragen sind, die bestraft oder entlassen werden sollen. Und auch Personen, die im neuen System aufsteigen sollen oder sogar geadelt werden sollen.WE.
 

[8:40] Michael Winklers Pranger: Ist Demokratie möglich?

Die Demokratie wird immer als die beste aller Regierungsformen hingestellt. Doch jede Demokratie ist im Lauf der Zeit entartet. Demokratien haben die grausamsten Kriege geführt, Demokratien haben die höchsten Schulden angehäuft, Demokratien mißbrauchen regelmäßig den Staat zur Förderung der Parteiinteressen. Die Volksvertreter handeln nicht im Sinne des Volkes, sie bestechen die Wähler, um im Amt zu bleiben. Abgeordnete haben sich Pensionen gesichert, von denen steuerzahlende Normalbürger nur träumen können. Abgeordnete und Minister werden nie für ihre Fehler zur Rechenschaft gezogen, sie verlieren allenfalls Amt und Mandat, während die Bürger die Milliardenschäden begleichen müssen. Gibt es eine Chance, die Demokratie so streng zu regulieren, daß sie tatsächlich eine Staatsform wird, die dem Land dient und nicht nur den Demokraten, die das Land ausbeuten?

Winkler selbst ist ein Monarchist.

[9:30] Der Widerstandskämpfer dazu:

Im Zusammenhang mit dem Begriff "Demokratie" wird interessanterweise immer nur eine Variante dieser Regierungsform als Ideal dargestellt und entsprechend diskutiert. Gemeint ist natürlich die "Repräsentative Demokratie", die wahrscheinlich als die verlogenste Regierungsform von allen noch in die Geschichtsbücher eingehen wird.

Das System der "Repräsentativen Demokratie" ist nichts anderes als ein riesiger, gigantischer Selbsterhaltungsapparat. Dieser dient ausschließlich dazu, neue Funktionäre aller Art zu produzieren, um in weiterer Folge alles Leben zu ersticken. Dieser Selbsterhaltungsapparat ist wie ein Krebsgeschwür, das auf perfideste und verlogenste Art, sämtliche Produktivzellen einer Gesellschaft gekonnt aussaugt.

Wesentliche Operations-Grundlage einer Repräsentativen Demokratie ist die gekonnte, satanische Täuschung des Souveräns. Bedauerlicherweise erkennt die Mehrheit der Souveräne nicht, dass sie permanent auf falsche Versprechungen der satanischen Funktionäre hereinfällt. Das Komfort-Denken des Souveräns ist mittlerweile so stark ausgeprägt, dass eine kritische Auseinandersetzung mit dem System für ihn nicht mehr drinnen ist. Er gibt sich gerne mit den ihm vom System überlassenen Subsistenzmitteln zufrieden, wenn das System dann noch ein paar Spiele springen läßt, ist die Sache gar perfekt.

Und der Souverän kommt schlussendlich zu der Erkenntnis: "So gut ist es uns noch nie gegangen."

WEG MIT DER SOZIALISTISCHEN REPRÄSENTATIVEN DEMOKRATIE !
HER MIT ÄLTESTENRAT - DIREKTER DEMOKRATIE - GOLDSTANDARD - FLATTAX - NACHTWÄCHTERSTAAT !

Nennen wir es den Funktionärsstaat.

[17:00] Leserkommentar: Kann mir bitte mal jemand erklären wo der qualitative Unterschied zwischen einer Parteiendiktatur und einem Kaiserreich ist?

In einer Parteiendiktatur muss ich viele bestechen und/oder kompromittieren, in einer Monarchie nur einen. Das auf HG vergötterte Bilde des "guten Königs" ist eine reine Wunschvorstellung. Ein Kaiser der abhängig ist von fremden Geldgebern ist eine Marionette. Ein Kaiser der unabhängig ist kann gut oder schlecht sein oder eine Mischung.aus beidem. Reines Glücksspiel !

Wo liegt der Unterschied zwischen einem Mähhhschaf welches sich dem Sozialismus für die Finanzelite unterjocht und sich dabei ganz besonders Menschenfreundlich fühlt und einem Mähhhschaf was sich einem absolutistischem Kaiser unterjocht ohne zu wissen was am Ende passiert? Vermutlich im unterschidlichen Klang des Mähhhhhhhs.

Es ist schon erstaunlich. Freie Marktwirtschaft wird hier auf HG, und da bin ich absolut d'accord, gefordert. Gleichzeitig wird in politischer Hinsicht Planpolitik gefordert. Falls dies veröffentliche wird warte ich auf den verriss.

Michael Winkler hat es in seinem Artikel gut erklärt:

Die Regierungsbildung wäre in einer reinen Demokratie ein Problem. Bisher stellt die stärkste Partei die Regierung, zumeist mit einem Juniorpartner. Wenn die Parteien entmachtet werden, muß es dafür ein anderes Verfahren geben. Parlament und Regierung müssen völlig getrennt werden, denn wenn die Regierung wie bisher das Parlament in der Tasche hat, entartet die Demokratie sehr schnell erneut. Mein Lieblings-Verfahren ist der Monarch, der als Staatsoberhaupt einen Kanzler als Regierungschef einsetzt. Denkbar wäre auch ein direkt regierender Monarch, der als Kanzler seine Minister beruft. Monarchen, zumal Erbmonarchen, haben den Vorteil, daß sie von klein auf ihr Amt erlernen. Wobei die jeweilige Familie darauf achtet, daß ein richtig unfähiger Kronprinz irgendwie aus der Erbfolge ausscheidet, bevor er dem Familiengut, also dem Land, größeren Schaden zufügt.

Es ist immer ein Glücksspiel. Heute haben wir in der Politik leider eine Negativauswahl. Es kommen nur mehr Stimmenkäufer an die Macht. Immer haben die Geldgeber des Staates = der Bondmarkt das letzte Wort. Ja, wir werden auch unter dem Kaiser "unterjocht" sein, aber viel weniger als heute, da der Kaiser zwar absolutistisch regiert, aber viel weniger Unterjocher-Personal als der heutige Staat hat. Insgesamt wird das Leben unter dem Kaiser freier sein, auch wenn es kein Wahlrecht gibt.WE.


[18:52] Leser-Kommentar-DE zur Monarchie-Diskussion:

Es ist vollkommen egal, was für eine Regierungsform ein Staat hat.
Solange es ein zentralistischer Einheitsstaat ist, wird er immer an seinen Widersprüchen zugrundegehen. Und das ist ganz unabhängig vom Geldsystem. Das liegt daran, daß jede soziale Organisation aus drei völlig verschiedenen Gebieten besteht, die völlig verschiedenen Gesetzen unterworfen sind. Das ist das Geistesleben, in dem völlige Freiheit herrschen muss, das Rechtsleben, in dem völlige Gleichheit herrschen muss und das Wirtschaftsleben, in dem Brüderlichkeit herrschen muss.
Diese Gebiete müssen sich selbst verwalten. In einem zentralistischen Einheitsstaat wird aber alles als ein Brei behandelt, welcher der Willkür bzw. Ideologie bzw. Weltanschauung des Bundeskanzlers, des Monarchen oder Diktators unterworfen ist. Freiheit, Friede und Stabilität wird es erst geben, wenn das durchschaut und berücksichtigt wird! Vorher nicht! Auch nicht in einer Monarchie!
 

[16:24] Leser-Kommentar-DE zu Errichtung einer qualitativen Demokratie von gestern:

Das System der "Qualitativen Demokratie" nimmt die Souveränität der Bürger ernst, sodass die Politiker keinen Einfluß auf die Vergabe von Mehrstimmen haben, sondern nur die Wähler direkt über diesen Sachverhalt entscheiden!
Die Verteilung der Stimmen ist nicht käuflich und vererblich, siehe System GlobalVoter und hat nichts mit dem Einkommen zu tun. Die Manipulation wird minimiert! Hinsehen.
In der Qualitativen Demokratie werden ganz andere Politiker ans Ruder kommen! Dies ist die Kehrtwendung, der Paradigmenwechsel. Aus der Abwärtsspirale wird die Aufwärtsspirale, die wir brauchen, weil die Entscheidungsmasse und -findung andere
moralische und ethische Parameter entwickelt.
Die "gute" Monarchie ist vorstellbar, aber der Führung einer "Qualitativen und Direkten Demokratie" unterlegen, weil langfristig der Monarchie die Legitimität fehlen wird. Jede Diktatur hat diese Manko. "Alles für uns und nichts für die Gegner" Dies schließt einen Teil der Bürger aus! So wird die Zukunft, in der kommunikativen und bewussteren Gesellschaft nicht aussehen können.


Neu: 2015-02-17:

[16:56] youtube: Alles Banditen - Wenn Europas Regierungschefs unter sich sindVideo!

Die Verstimmung unter den europäischen Staats- und Regierungschefs war groß. Dänemarks Ministerpräsident Fogh Rasmussen habe eindeutig die Grenzen überschritten, waren sich die Brüsseler EU-Kommission, die dänische Opposition und Bundeskanzler Gerhard Schröder einig. Was sie so verärgerte, ist Christoffer Guldbrandsens TV-Dokumentation "Alles Banditen" -- Wenn Europas Regierungschefs unter sich sind". Drei Monate lang hat der Regisseur den dänischen Regierungschef Rasmussen während der Verhandlungen zum EU-Erweiterungsgipfel im Dezember 2002 begleitet. Der dänische Ministerpräsident trug zeitweise ein unsichtbares Mikrophon am Revers, von dem seine Amtskollegen nichts wussten.


[14:40] youtube: Ich gebe Ihnen mein Ehrenwort - Lüge und Wahrheit in der PolitikVideo!

[12:45] Der DAX-Insider: Sozialismus:

Wenn ich mir das heutige Cartoon und die Kommentare der letzten Tage ansehe, möchte ich mal ein wenig zum Stichwort "Sozialismus" philosophiren:
Der Sozialismus ist kein Versehen oder Dummheit, sondern Kalkül. Nur im Sozialismus können die Oberen wenigen ihren Reichtum und ihre Macht vor den Unteren vielen schützen. Und besonders erheiternd ist an diesem Spiel, dass die Ausgebeuteten und Unterdrückten in Ermangelung besseren Wissens genau das System favorisieren, welches sie arm und doof hält. Sie wollen es sogar ständig weiter in neue Extreme steigern. Im Kapitalismus hieß es "vom Tellerwäscher vom Millionär", im Sozialismus muß es dann wohl ehrlicherweise heißen "von selbstverschuldeter Armut zum Sozialhilfeempfänger in Ghetto und Gosse". Der Sozialismus erlaubt es den Privatbankiers den ganzen Globus mit Schulden zu überziehen, also die Menschheit in ihren Dienst zu stellen und sich alle Resourcen (Land, Bodenschätze usw) einzuverleiben. Der Michel schimpft indessen weiter, behauptet nichts ändern zu könnnen und leistet weiter brav Tribut, indem für das Falschgeld der Privatbankiers schuftet, Steuern bezahlt und sein Vermögen darin aufbewahrt. Die Lösung des Dilemmas läge in einem simplen Verbot von unproduktiven Krediten für Konsum und Spekulation, strikter Fiat Money-Benutzungsveweigerung und der Rückkehr zu einem schuldfreien, wertgedeckten Zahlungsmittel. Aber solange die Tagesschau und Talkrunden immerzu das Gegenteil wiederkäufen, hat es die Wahrheit schwer sich durchzusetzen... die Herde will und muss immer wieder gegen die Wand fahren. In ihrem Denken gibt es weder Lenkrad, Bremse, noch Rückspiegel, sondern nur Vollgas Richtung Klippe. Der gewöhnliche Mensch durchschaut das große Spiel nicht und ist nur ein Getriebener äußerer Einflüsse und Umstände.

Der Sozialismus und sein Papiergeldsystem sind einfach an ihrem  natürlichen Ende angekommen und müssen ersetzt werden.WE.

[15:35] Leserkommentar-DE zum Dax-Insider und dessen Gedanken zum Sozialismus:
 
Die Fabian-Gesellschaft (Kriechender Kommunismus) hat als Wappen ( alt ) einen Wolf im Schafspelz. Wappen (neu) Schildkröte. Da gibt es ein Fensterbild dieser Gesellschaft, die des Dax-Insiders Thesen schön illustriert. Im unteren Teil des Bildes sieht man wie die Menschenmenge die Sozialgesetze anbetet während ihr von einer Person links unten im Bild eine lange Nase gedreht wird. Auf dem Economist-Cover ist im Vordergrund eine Schildkröte abgebildet. Diese Schildkröte ist mit sog. emphasis lines ausgestattet, was in der Comicsprache "zur Zeit wirkungsmächtig" bedeutet.
Der Juncker hat mal was über die Arbeitsweise der EU gesagt. Sinngemäß : wenn es keinen Widerstand gibt machen wir weiter ,Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt. Das ist Fabian pur ! Der neue Leitspruch dieser feinen Gesellschaft ist : "Wenn ich zuschlage, schlage ich hart zu". Ich fürchte der Sozialismus steht nicht vor seinem Ende sondern vor seiner Vollendung, der sozialistischen Diktatur. Möglicherweise als Wolf im Schafspelz ein Habsburger als Repräsentant ?

Siehe auch Diskussion auf Hartgeld Verlautbarungen - wichtig ist nicht der Name, sondern die konkrete Ausgestaltung der neuen Ordnung.

[18:35] Leser-Kommentar-DE zu DAX-Insider und blauem Cheffe-Kommentar:

RICHTIG! Und wir haben die Wahl zwischen Faschis(s)mus(s) oder der Freiheit. Wenn ich die Biomasse so
ansehe, und weiss wie sie tickt, weil Denken kann man dem nicht sagen, dann sehe ich schwarz für den Kaiser.
Die wählen eher einen Chip im After zum Scannen des täglichen Bedarfs. Denn dieser ist SICHER.
 

[9:00] Leserzuschrift-DE zur Monarchie-Diskussion:

Mit einem vernünftigen Kaiser und einem Nachtwächterstaat könnte es was werden. Eine Demokratie + Goldstandart schützt vor Ausbeutung auch nicht. Ruck Zuck hätten sich unsere meist akademischen Wirtschaftsbremsen nur wieder ihre teuren Pöstchen zusammengeknetet, so vermute ich. Das ist wie bei Wasser, daß findet auch immer einen Weg. Durch einen Crash werden sie auch nicht munter – leider. Denn dafür müßten sie erst einmal verstehen, daß sich die Bevölkerung so viel Bürokratie mit den ganzen Vergünstigungen, Richtlinien, Verordnungen, Gesetzen samt Politikern, Akademikern, Arbeitslosen und sonstigen Sozialstaat....... nicht leisten kann.

Unsere Demokratien haben sich leider zum Selbstbedienungsladen der Bürokratenkasten und "Geld in die Tasche Wähler" gemacht, daher müssen sie weg. Starke Autoritäten wie ein ein richtiger, absolutistisch regierender Kaiser müssen her. Es geht nicht anders.WE.

[16:30] Leser-Kommentar-DE zur Monarchiediskussion:

Glänzende Darstellung, welche noch erweitert werden sollte!
Die Finanzeliten haben den Sozialismus und Kommunismus, tatsächlich, selbst inszeniert. Karl Marx war ein Rothschild Vetter und wurde von dort finanziert! Ein wichtiger Faktor haben aber die meisten nicht im Blickfeld.

Die Demokratie (one man, one vote) ist eine Gleichmacherei aus dem Kommunismus. Dass, jeder die gleiche Stimme (Subvention!) hat, ist der Garant dafür, dass die Gaus'sche Kurve zum Niedergang der, sogenannten, Demokratie führt und in der zwangsläufigen Diktatur endet. Zusammen, mit dem Schuldgeld Ponzi System, eine geniale Strategie!

Es ist zum Totlachen, wie jetzt die Sozies und Grünen über Putin herfallen, eigentlich ihr Gott, der Zentralherrschaft! Welch amoralische Abgründen tun sich dort auf! Sie werden nie zugeben käuflich zu sein! Alles nur zu eurem Besten!
Wie kann es sein ihre eigene Gesinnungsbrut, auch,in GR zu tadeln!!?? Wie verlogen und charakterlos muss man sein!?

NUR die Qualität wird die Welt weiter bringen. Dazu gehört Gold und ein neues Geldsystem, dazu gehört Qualifikation, besonders auch in der Demokratie (sprich Mitbestimmung + Selbstverwaltung). Wir propagieren "Die Qualitative Demokratie", wo am Anfang vielleicht 15% der Wähler 80% der Stimmen haben. Dies muss kommen, wenn wir es ernst meinten. Die repräsentative Demokratie muss von Direkter flankiert sein. Sie muss von unten nach oben funktionieren. Aus der Kommune heraus!

[17:00] Sorry, Leute, auch ein Wahlrecht, bei dem 15% der Wähler 80% der Stimmen haben würden, bringt uns nicht weiter. Denn die Politiker würden sofort das Stimmrecht wieder ausweiten, um Stimmen zu kaufen. Daher muss das Wahlrecht ganz weg.WE.


Neu: 2015-02-15:

[16:16] MMNews: Friedensnobelpreis für Merkel?

Bundestagsabgeordnete fordern Friedensnobelpreis für Merkel: „Was Frau Merkel gemeinsam mit Präsident Hollande in Minsk erreicht hat, ist enorm". - „Wenn daraus ein nachhaltiger Frieden entsteht, wäre der Friedensnobelpreis für diese Leistung ein logischer Schritt."

Dann sind aber die Friedensnobelpreise für Idi Amin und Ferdinand Milosevic auch überfällig! TB

[16:40] Dr. Cartoon zum MMNews-Artikel:

Offensichtlich ist da MMNews einen Fake aufgesessen, der Text war ursprünglich für eine Karnevals-Büttenrede vorgesehen. Merkel ist eigentlich für den "Washingtoner Popo-Kriecher"-Preis nominiert. Denn auf diesem Gebiet ist sie einsame Spitze. Satire aus.


Neu: 2015-02-14:

[20:00] Leserzuschrift-AT: nach dem Crash:

Die Mehrheit z.B. der Österreicher in Europa verdient so viel, daß sie gerade über die Runden kommen - großteils kann man Bevorratung nicht nur aus Geld-sondern auch aus Platzmangel vergessen.

Waffen - ohne Geld ?? Aufbewahrung von Waffen mit Kindern in einer Stadtwohnung (von einer Fluchtburg kann überhaupt nicht die Rede sein).
Bei dem ganzen Chaos werden wir Europäer garantiert hingemetzelt - weil uns verrohte Kulturen gegenüber stehen !
Die paar übrig gebliebenen Europäer sind doch kein Volk !
Was macht der Kaiser ohne Bevölkerung bzw. mit einer Minibevölkerung ??

Ich selbst habe 3 Waffenschränke, in verschiedenen Locations, alle legal gefüllt. Die meisten von uns werden überleben.WE.
 

[19:00] Leserkommentar-DE zu dem blauen Kommentar von TB bezüglich des Verhaltens der Menschen nach dem Crash:

Was die (Selbst)Organisation der Menschen in einer Bottom-Up-Demokratie angeht, bin ich sehr skeptisch. Zunächst: Es ist nicht nur menschlich, sondern die Leute sind auch seit Jahrhunderten so erzogen, die Verantwortung für ihr eigenes Leben zu delegieren. Es wird immer jemanden geben, der sich zum Anführer aufschwingt. Und es drängeln sich oft die falschen danach. Ferner: in der Übergangsphase wird es weitere "Buttom-Up" Organisationen geben, nämlich (ebenfalls selbstorganisierte) marodierende Banden von Zuwanderern, die ihre "Incentives" weiterhin bei uns einfordern werden (haben sie ja so gelernt). Die Idee, dass diese Menschen einfach zum Teufel gejagt werden, ist Wunschdenken. Wohin denn? Wohin wollen sie hunderttausende Afrikaner denn ausschaffen? Dazu müssten sie durch angrenzende Staaten - und die machen die Grenzen dicht, wetten? Außerdem sind diese flexibler, skrupelloser, gewaltbereiter und haben vor allem keine Vision eines funktionierenden Staates, keine Idee von Gemeinwohl, die denken nur an sich selbst.

Nein, uns steht totales Chaos bevor und nur eine starke Ordnungsmacht kann es beseitigen, das schaffen wir nicht aus eigener Kraft. Dazu sind wir zu gut umerzogen worden, zu individualisiert, zu dekadent, zu PC, zu verweichlicht, zu lebensuntüchtig und vor allem unbewaffnet. Wir werden vielleicht ein paar Debattiervereine ins Leben rufen, in denen die üblichen Verhinderer alle vernünftigen und praktischen Ansätze im Keim ersticken werden. Insofern - wir sollten uns die Bilder aus der Ukraine (Ost) gut einprägen.

Das passt besser auf diese Seite. Unser kommender Kaiser hat schon vor 20 Jahren einem Leser erzählt, dass "starke Autoritäten" nach dem Bankrott der sozialistischen Staaten erwünscht sein werden. Diese werden die neuen Monarchen sein und die werden auch die Ausländer abtransportieren. Trotzdem: richtet euch auf 6 Monate in der Fluchtburg ein. Ich sichere meine gerade besser ab.WE.


Neu: 2015-02-13:

[19:54] SPON: Gedenken in Dresden: Gauck warnt vor Relativierung der deutschen Kriegsschuld

Dresden erinnert an die Luftangriffe der Alliierten vor 70 Jahren. In seiner Gedenkrede in der Frauenkirche hat sich Bundespräsident Joachim Gauck deutlich gegen eine Instrumentalisierung der Opfer gerichtet.

Hartgeld.com warnt vor der Verharmlosung verhaltensgestörter, deutschlandfeindlicher und ehemaliger STASI-Opportunisten-Bundespräsidenten! TB

[20:12] Leser-Kommentare-DE zu Gaucks jüngster und hoffentlich bald letzter Entgleisung:

(1) Hiroshima, Nagasaki, Dresden- letztendlich sind das Alles ungesuehnte Verbrechen, genauso wie Rheinwiesenlager. Man kann garnicht heute die Meldungen lesen, denn ueberall werden die Dresdner Feuerstorm und Brandopfer , Frauen, Kinder, Alte hauptsaechlich und Fluechtlinge aus den Ostgebieten, heute werden sie nochmal verbrannt, dazu verhoehnt und verspottet. Es soll endlich aufhoeren. Wer noch eine Seele hat, fuer den ist das unertraeglich!

(2) Es ist Zeit daran zu ERINNERN .
In der Nacht vom 13 - 14 Februar 1945 Bombten die Allierten mit verbotenen Phosphorbomben 500.000 bis 1 Million Deutsche Zivilisten zu Tode Grausamst - Babies - Alte - Kranke - Frauen - Kinder - Mütter - Verbrannten Qualvoll bei LEBENDIGEM LEIBE , Dresden war zu dem Zeitpunkt vollgepropft mit Flüchtlingen und die Befehlshaber der Allierten wussten das . Dresden war kein Militärisches Aufmarschgebiet Deutscher Truppen , noch hatte diese Stadt irdenwelche grossartigen Waffenfabriken o.ä. .
Dieses ist " WAHRER " Völkermord gewesen .
Es wird der Tag des Gerichts des Kosmos kommen - unweigerlich wird der Spiegel zu denen kommen welche für die ganzen Grausamkeiten auf dieser Welt die Verantwortung tragen .

(3) Ich finde es hervorragend, dass Sie das Massaker von Dresden und den schlimmen Gauck aufgreifen. Auch der Kommentar dazu gefällt mir sehr. Nur weiter so!!!


[9:10] Leserfrage-DE: wie kommt der Kaiser an die Macht?

Bezogen auf die Monarchismus-Diskussion habe ich als jemand, der wie viele Akademiker meines Alters (Mittfünfziger) mit dem "Leninismus" in Kontakt gekommen ist, dann doch einige Fragen:

Warum sollten die vielen kleinen Büttel auf einmal kuschen, wenn einer sich zum Kaiser oder dergleichen erklärt? Wo ist die Massenbasis, die diesen Kaiser unterstützt? Wo sind die "Gewehrläufe"? Warum sollten sich Parlamente auf allen Ebenen auflösen, die Jurisdiktion und die Exekutive sich unterordnen, wenn der Normalbürger oder eben das "Schaf" eine solche Selbsterhebung nicht versteht? Würde dieser Kaiser nicht schnell als isolierter Verrückter dastehen?

Der kommende Kaiser hat es einem Leser schon vor 20 Jahren erzählt, wie das geht: man lässt den heutigen Staat einfach pleite gehen. Die vielen kleinen Büttel mit den Gewehrläufen sind die heutige Polizei und das heutige Militär, in dem man den Hass auf die Politik schon enorm aufgebaut hat. Wenn sie das alte System nicht mehr zahlen kann, die neue Monarchie aber schon, dann werden sie schnell überlaufen.

Ich nehme nicht an, dass man mir operationelle Details der Machtübernahme erzählen wird, aber man kann es sich schon zusammenreimen. Sehr viel vom neuen Geld dürfte eine Rolle spielen, auch grossflächige Stromausfälle, die das alte System lähmen.WE.

[13:15] Leserkommentare-DE:
(1) Eine überflüssige Frage. WE hat es doch gesagt, die MEnschen werden zum Kaiser gehen, sie werden nach ihm rufen.
Warum sie das tun sollten?? Weil sie sonst von den umherstreunenden Banden umgebracht werden - sobald die staatl. Ordnung
(Gerichtsbarkeit) zusammen bricht. Was bleibt der Masse den übrig? Einer muss für Ordnung sorgen, dass wird dann der vom Kaiser organisierte Nachtwächterstaat.
Es wäre doch blöd, wenn der Kaiser die Masse zu etwas zwingen müsste. Das wäre ein schlechter Start. Zumal man dann schon am Begin Widerstand hätte. Die Schafe werden (jetzt) gerade von den (dekadenten) Sozialisten zum Kaiser getrieben - von den vE gesteuert.

Bei einem Briefing wurde mir versichert, dass die neuen Monarchen 10000%-ige Zustimmung bekommen werden. Eben, weil sie die öffentliche Sicherheit wieder herstellen und wieder gutes Geld bringen.WE.

(2) So einfach wird das für den Kaiser auch nicht sein,und 1000%Zustimmung ist wohl Wunschdenken.Warum?Deutschland ca 81 Millionen Menschen,5-10% sind "vorbereitet",ergo wird der Rest mehr oder weniger ins Gras beißen.Die ca 8 Millionen die diesen Zustand überstehen werden,mußten sich ihr persönliches Überleben teilweise auch gewaltsam erkämpfen,da sie ja von "Ihrem Staat"im Stich gelassen wurden,ergo weiß ein Großteil dieser Überlebender das politisch lediglich Ross und Reiter gewechselt werden und die Hintermänner(vE s) doch wieder die selben sind und der Bürger am besten auf sich selbst aufpasst.Was soll mir/uns den ein Kaiser bieten können wenn ich/wir vorher unser Revier selbst "aufräumen" mußten?Sich mit Militär und Polizei "durchsetzen"?wer weiß den jetzt schon vorher wer,was wieviel von Polizei und Militär übrig sein wird um einen neuen Kaiser auf die Füße zu helfen?Selbst wenn so einer an die Macht käme,wüßte dieser dann wo sich das restliche Edelmetall zu holen werde und das Ausbeuterspiel ginge von vorne los.Wer zu dieser Zeit mal die Vorhersagen liest,die ja erschrecktend zudreffent sind,wird feststellen müßen das der sog,"Neue Kaiser"der ist der der Menschheit den "Rest"geben will.Ich glaube nicht das,bis auf die üblichen A....kriecher,die Überlebenden das wollen.

Für die Kaiser-Gläubigen ist das jetzt sicher wieder ein Zeichen in der Krone:
Selfie aus dem Hotel - Aus ihrem Hotelzimmer schickte die 36- Jährige(Lugner-Opernballgast Anm TB) Dienstagnacht übrigens bereits ein Selfie von sich mit Bademantel und einer Krone, die sie über ihren Kopf hält, auf Instagram und freute sich: "Buona notte dall' Impero d'Austria. Gute Nacht vom Kaiserthum Österreich."

(3) Zu (2): Die Geschichte hat dieser Leser aber nicht zu Ende gedacht. Ich behaupte, dass es immer eine zentrale Steuerung geben muss (beim Kaiser Minimalstaat). Warum? Weil Menschen sich immer solidarisieren werden und eine Gruppe wird dann ggf. auf Gewalt setzen. Und genau dazu braucht man dann diesen Minimalstaat. Ob man ihn nun als Kaiserreich oder was sonst auch immer ausführt ist gleichgültig.
Der Kaiser ist dann als der mächtigste Mann im Land zu sehen. Mächtigste heißt aber, dass er (jedenfalls zu Anfang) seine Macht nur sparsam gebraucht. (In ein paar Generationen werden seine Nachkommen natürlich, wie bei Erben immer der Fall, wieder gierig und die Macht an sich reißen und auch missbrauchen, dann kommt wieder ein Systemwechsel).
Unser heutiger Staat war nicht auch immer so mächtig. Mit der Zeit wurde dann die Macht an sich gerissen, weil unsere Eltern nicht aufgepasst haben und jetzt wird eben die Macht missbraucht. Steuern/Abgaben werden erhöht und zweckentfremdet. Das Gesetz wird gebogen, dass die Balken sich biegen (siehe Kohl und sein Versprechen, siehe Schäuble und seie 100 Tsd. Mark etc.) Nein, der Kaiser wird nicht das Heil bis in alle Ewigkeit sein. Für 2 bis 3 Generationen sicherlich. Aber soweit wird die unter Druck und mit dem Tod bedrohte Masse nicht denken. Sie wird daran denken den morgigen Tag zu überleben.

[19:30] Leser-Kommentar-DE zu den neuen Kleidern:

diese Machtelite, welche seit ca. 800 Jahren mit Zentrum „The City" in London, dem Vatikan und seit siebzehnhundert-irgendwann auch in Washington, ihr dreckiges Verbrechen treibt, nämlich so gut wie alle Menschen, bis auf die die zu diesen gehören oder ihnen dienlich sind, als Sklaven hält und mittels ihrer Arbeitskraft ausbeutet, ist das allergrößte und dreckigste Verbrechersyndikat auf Erden. Diese wechseln immer nur ihre Einpeitscher aus. Mal sind es Kommunisten, mal Aristokraten und Monarchen, mal Demokraten und oft auch gleichzeitig von allen etwas, auf dem Erdball verteilt. Diese haben uns glauben gemacht, dass Geld die Welt regiert. Das ist eine Lüge, denn die Menschen sind die, welche Werte mit ihrer Schaffenskraft erschaffen. Menschen bauen Häuser, bauen Maschinen, bauen Lebensmittel an etc.. Geld kann das nicht, denn Geld ist neutral und nur ein Mittel, welches diese Teufel erschaffen haben, um uns damit zu kontrollieren. Leider sind sehr viele Menschen zu dumm um das zu begreifen, sich dem bewußt zu werden. Denn ohne unsere Arbeit wären diese Teufel gar „NICHTS". Dann müssten diese Verbrecher auch arbeiten, um ihre Nahrung, ihre Kleider und ihr Haus zu haben. Ein neuer Kaiser, König oder wer auch immer als Agent dieser Teufel fungiert, ist letztendlich nur so gut wie die echte Liebe zu seinem Volk. Trotzdem muß er das vollziehen, was die Eliten von ihm wollen, sonst ist auch dieser ganz schnell wieder abgesetzt. Natürlich wir der neue Kaiser von seinem Volk geliebt werden. Aber nur, wenn er ihm alle nur erdenklichen Freiheiten und Schutz gibt, sich zu entwickeln. Mal sehen wie lange dieser Kaiser wirken kann, darf. Denn auch er wird sich von den Eliten Werte (Geld, Gold, Silber) leihen müssen, um seinen neuen Staat errichten zu können, die er auch nicht umsonst bekommen wird. Das meiste wird jedoch wieder das Volk schuften müssen, um leben zu können und den Feudalismus nebst Wertgeber (Eliten) zufrieden stellen zu müssen. Er ist und wird dadurch in Schuld kommen. Genau so wie alle anderen vor ihm auch, was ihn auch wieder genauso abhängig machen wird.
Was wird danach kommen? Wird diese Monarchie auch nur 70-80 Jahre halten.
Der Mensch ist das einzige Wesen der Erde, das Geld erarbeiten muß, um Essen zu können, wenn er nicht als Eremit in einer Höhle hausen möchte.

Trotz dieser leider wiederkehrenden Umstände, ist mir ein Ende dieses widerlichen Sozialismus tausendmal lieber, als weiter in diesem ekelhaften Sumpf von Dieben und Verbrechern der heutigen Politiker zu leben.
Versuchen durch die schlimme Zeit zu kommen und an der Widererrichtung einer erst einmal hoffentlich freien Gesellschaft mitzuwirken.


Neu: 2015-02-10:

[13:15] Leser-Kommentar-DE des "Ich habe Gold, mir ist es wurscht, wer unter mir Kaiser ist"-Zitatspenders zum blauen TB-Kommenar von gestern:

es freut mich, dass Ihnen mein Kommentar gestern so gut gefallen hat. Ihre Großeltern haben sich also
auch an Kaisers Lotterie "Gold gab ich für Eisen" beteiligt und die zwangsläufige Niete gezogen. Meine Großeltern auch.
Meinem Opa, der ein Haus in München hatte, hat man dann noch zusätzlich nach dem WK II eine Zwangshypothek von
20.000 DM aufs Auge gedrückt. Mein Vater hat das noch bis Ende der 60er-Jahre abbezahlt. Das war damals eine ungeheure
Summe für einen kleinen Lebensmittelhändler, der seinen Gewinn noch in Pfenningen bemessen hat.


Neu: 2015-02-09:

[8:30] Leserzuschrift-DE: zur Monarchiediskussion (gestern):

In der Monarchiediskussion empfehle ich die Unterstützung, die Professor Hoppe in seinem Vortrag vom Januar 2015
"Der Staat - Hans Herrmann Hoppe l Ludwig von Mises Seminar 2015" (https://www.youtube.com/watch?v=p86eX5jsUPU) bietet.
Hier legt er auf seine unnachahmliche Weise dar, dass die Demokratie den Staat letztendlich immer weiter pervertieren muss und mit ihm untergeht wird. Es ist für Prof. Hoppe nur eine Frage der Zeit. Der Tag X ist für ihn unausweichlich. Ebenso begründet er wissenschaftlich die deutliche Überlegenheit der Monarchie (in kleineren Staaten) hinsichtlich ökonomischer Entwicklungsfähigkeiten, politischer und persönlicher Freiheiten und Gestaltungsfreiräume. Er verweist die Demokratie auf die hinteren Plätze in der zu erstrebenden Staatsrangfolge, obgleich er der Monarchie aber nur den zweiten Platz zugesteht. Sein Favorit ist die bürgerliche Zivilrechtsgesellschaft. Ich denke, er meint das, was wir Hartgeldler unter dem Nachtwächterstaat verstehen. Den Lesern, die die Monarchie so hart verdammen, empfehle ich, sich geistig von den uns blind beeinflussenden Paradigmen unserer Zeit frei zu machen und neues Denken zu wagen. Professor Hoppes Vortrag kann dabei helfen. Hört euch den Vortrag an. Ihr braucht euren Verstand nicht auszuschalten. Sondern lasst ihn euch kreativ schärfen.

Liebes Hartgeldteam, ich danke euch für eure immer wieder brillianten Anregungen. Es macht Spaß und Freude bei euch zu lesen und zu begreifen, dass diese kaputte Zeit ein Ablaufdatum hat und wir alle nicht hilflos wie ein Kaninchen vor der Schlange hocken müssen.

Seine bürgerliche Zivilrechtsgesellschaft dürfte in der Realität nicht funktionieren. Es muss eine Zentralgewalt geben, die für Recht und Ordnung sorgt.WE.

Leserkommentar-DE: Monarchie:

es ist großartig, dass Sie die Rolle des Eisbrechers und Vorreiters für die Monarchie übernommen haben! Es musste irgendwann damit begonnen werden, Sie beweisen damit wahre Unabhängigkeit und einen klaren Blick. Die meisten Menschen sind heute völlig geschichtslos und können sich nur das vorstellen, was sie selbst erlebt haben. Sie denken über den bevorstehenden Crash nicht hinaus.

Dabei liegt die Kaiserzeit erst knappe hundert Jahre zurück, seither hatten wir drei verschiedene Staatsformen. Dass und warum die kurzen Abschnitte der Demokratie immer von Diktaturen abgelöst werden, hat schon Platon gewusst. Lieber eine Majestät als wieder irgendeinen Parvenü als Diktator.
Gold; Eigentum, Monarchie, Verantwortung und Nachhaltigkeit gehören zusammen, es sind natürliche, seit Jahrtausenden bewährte Zusammenhänge und Ordnungen.

Die Idee muss unters Volk gebracht werden, dann können sich auch die geschichtlich bewährten Familien ihrer Verantwortung nicht entziehen.

Eine Demokratie hält nicht ewig, weil sie sich selbst umbringt.

[10:00] Leserkommentar-DE: Monarchiewerbung:

Gestern Abend beim Zappen blieb ich bei ZDF-Info hängen, der gerade einen zweiteiligen Beitrag über die Fugger brachte. Die Worte und der Tenor des Kommentars waren ganz anders als sonst.
Es wurde die enge Zusammenarbeit der Fugger mit dem Kaiser herausgestellt, aber nincht negativ, wie sonst, sondern positiv deren Fruchtbarkeit herausgestellt. Auch wurde die wirtschaftliche Freiheit hervorgehoben und ein Ideal von Europa als einheitlichem Wirtschaftsraum unter dem Schutz des hl. röm. Reiches deutscher Nation und der Habsburger.
Man möchte sagen, der Wind of Change wird langsam in die Medien geblasen. Mit dem Hintergrundwissen eines Hartgeldlesers war es sehr spannendes Fernsehen.

Diese verstärkte Monarchiewerbung besonders im TV wurde mir vor einigen Wochen angekündigt. Diese Sendungen die jetzt kommen, haben natürlich alle einige Monate Produktionszeit gehabt. Die Aufträge dafür dürften spätestens im Herbst 2014 erteilt worden sein. Sicher kein Zufall.WE.

[10:00] Leserkommentar-DE: Wiederentsteheung von Monarchien und Diktaturen versus Demokratien:

Hier besteht auch ein psychologisches Phänomen, welches das ermöglicht: die Masse braucht immer einen "Führer", da sie Herdentiere sind und weil sie zu diesem mit Respekt und Ehrfurcht Hinaufblicken möchten (etwas masochistisch ist die Masse schon veranlangt und der Schwarmtheorie zufolge funktioniert dies auch). Und diese Führung kann nur an einer Person hängen - charakterlich bedingt - und nicht an einer Partei und deren Vorsitzenden mit irgendwelchem Programm. Man bedenke in manchen Länder den Personenkult ohne dem Zutun der eigentlichen Person - Lady Diana auch der Queen...Fürsten von Monaco u.a. - Selbstlauf.

In einer Demokratie werden nur die Führer ausgetauscht und die Führung ist nicht personenbezogen sondern systembezogen, die Wechsel ändern nur den Kopf der Hydra nicht die Hydra selbst und bei Monarchen ist das anders, die müssen so regieren und wie es so schön heißt - wenn du an der Macht bleiben willst, dann schau dem Volk auf´s Maul oder wie Friedrich der Große sagte - jeder lebe nach seiner Facon...eben die Freiheit des Einzelnen als auch der anderen...

Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass die von Ihnen diskutierten Themen und Visionen unter der Rubrik Absurduitäten abgespeist wurden. Die Masse von 99,999% kann sich nur das derzeitige System bis in alle Ewigkeit vorstellen. Ich nicht.

Machen Sie weiter, die Zeit wird es uns zeigen - ganz nach Gorbi - wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

Die absolutistische Monarchie mit einem kleinen Staat ist einfach die Lösung für unsere heutigen, politischen Probleme.WE.

[10:00] Leserkommentar-DE: noch jede Rebublik/Demokratie verendete in einer korrupten und dekadenten Endphase.

Und auf sie folgten IMMER Autokratien! Deshalb kaprizieren sich die Diskutanten meiner Ansicht nach viel zu sehr auf die Wahrscheinlichkeit der einen oder anderen Ausprägungsart dieser Autokratie. Historisch ist hier in Europa und auch großen Teilen Asiens die absolutistische Monarchie die wahrscheinliche Regierungsform. Für die Amerikas (Ausnahme Kanada?) sehe ich die Herrschaft der Militärs als die historisch wahrscheinlichere Variante.

Jede Form von Regime mit Wahlrecht muss jetzt einmal für einige Zeit ausgeschlossen werden, denn sonst würde das gleiche Verprasserpack an der Macht bleiben.WE.

[10:00] Der Mexikaner zu neuen Regimes:

Viel wichtiger ist es, den Zusammenhang von radikal begrenzten Staatsausgaben und entsprechend kompatibler zukuenftiger Herrschaftsform zu erkennen.

Ob diese Herrschaftsform nun die absolute Monarchie, die radikal reduzierte Republik, das halbfeudal-autoritaere Regime, gestuetzt auf Grossgrundbesitzer und die Kirche (so wars in Spanien & Portugal 1935/30 bis Mitte der 70er Jahre, als Nordwesteuropa die Futtertroege via EU zaghaft oeffnete) oder etwas anderes ist, spielt dabei grundsaetzlich gar keine Rolle.

Fuer Lateinamerika kann es auch sein, dass sich z.b. viele GRossunternehmer zusammentun und den Politikbetrieb radikal zusammenstampfen, vor allem in solchen Linksstaaten wie Venezuela oder Argentininen.

Es wird eben fuer die entscheidenden Staaten in Europa (mit Marken, Technologie, Vertrieb) ein System installiert, fuer welches das entsprechende Fuehrungspersonal zur Verfuegung steht.

Da in der aktuellen politischen Landschaft solche Figuren nicht zu finden sind, kommt eben in Mitteleuropa hoechstwahrscheinlich die Monarchie, denn diese hat unverbrauchte Fuehrungskraefte zur Verfuegung die wissen, wie man mit "wenig" zurecht kommt.

Entscheidend ist letztendlich nur, wie man der Masse verkauft, dass es in Zukunft keine "Leistungen" vom Staat mehr gibt.

Ich habe zum Thema ein Buch verfasst.

[15:10] Leser-Kommentare-DE zum Mexikaner:

(1) Der Mexikaner hat recht. Sämtliche Staatsformen sind im Prinzip gleich, egal ob es sich dabei um eine Demokratie, eine Diktatur oder eine Monarchie handelt. Es ist immer ein zentralistischer Einheitsstaat, in dem Wirtschaft, Gesetzgebung und Geistesleben verschmolzen sind. (und in dem das Geldwesen dazu verwendet wird, die Bürger zu enteignen zu entrechten und zu knechten! TB)
Deswegen wird die Entwicklung immer dieselbe sein: Zunahme der Korruption, Zunahme des Zentralismus, Zunahme der Komplexität, finale Zerstörung durch Kriege etc. Die einzige Lösung ist die soziale Dreigliederung, das heisst, die Befreiung des jeweiligen Gebietes (Wirtschaft, Gesetzgebung und Geistesleben) aus dem Einfluß der jeweils anderen Gebiete durch Selbstverwaltung. Das bedeutet, daß sich die Aufgabe der heutigen "Regierungen" auf den Erlaß von Gesetzen beschränkt, die für alle gelten..Für irgendwelche Privilegien von Politikern ist dann kein Platz mehr. In einer solchen Staatsform könnte sich die Bevölkerung dann sogar von einem Monarchen vertreten lassen ohne daß sie von imh diktiert wird. Ein Alptraum für Möchtegerndiktatoren.

(2) Das erinnert irgendwie an die Gewaltenteilung der sog. Demokratie ( Legislative, Judikative, Exekutive ) - hat auch nicht funktioniert, wie wir heute sehen können. Denn die Wurzel des ganzen ist wiederum das herrschende System (allg. Staat genannt). Sobald es ernst wird, wird
davon abgewichen. Wie sollte es auch möglich sein. Der Richter, Polizist und Politiker wird vom System bezahlt. Scheinbar getrennt haben sie aber alle das gleiche Interesse - das Überleben des Systems von dem sie ernährt werden. Wollte man das unterbinden müsste man ein System im System (also konkurrierende Systeme) zulassen. Das würde aber dazu führen, dass sich die Systeme gegenseitig vernichten würden. Der vom Mexikaner erwähnte Zentralismus ist bereits in der Sache impliziert. Für den meisten am Beginn des Systems nicht ersichtlich. Man stelle sich aber einen Baum vor. Im Baumstamm treffen sich alle Holzfasern und gehen zur Wurzel, auch wenn es viele Äste gibt und es sich scheinbar um autonome Einheiten handelt. Gegen menschliche Schwächen ist eben kein Kraut/System gewachsen. Gier, Prestigewahn und jegliche Angst sind menschliche Schwächen und die werden früher oder später zum Ende eines Systems führen.
Wollte man Zentralismus verhindern müsste man jeder Art von Regierung und Diktatur vermeiden. Und auch eine Monarchie wäre eben nicht die Lösung - auch wenn es hier nicht gerne gehört wird. Eine Monarchie ist auch nur eine zentrale Ansammlung von Macht. Wenn man das in Zahlen ausdrücken wollte, dann könnte man z. B. sagen. Bei einer Demokratie heutiger Art hat man 80% der Macht hat man zentral verankert. Der Monarch, wie er hier beschrieben wird hat evtl. nur 30% der Macht, dennoch ist er die stärkste Kraft. Damit kann er und die ihm Nahestehenden diese Macht missbrauchen.
Genau genommen werden nur die Jockeys getauscht. Die Pferde werden nach wie vor getreten werden.

[18:25] Leserkommentar zu den Vorteilen einer Monarchie:

Hans-Hermann Hoppe, der eigentlich ein Radikalliberaler ist und den Staat am liebsten komplett abschaffen würde, argumentiert in seinem Buch "Demokratie. Der Gott, der keiner ist" sehr fundiert, warum die Monarchie für alle Freiheitsliebenden gegenüber der Demokratie (gegenüber der Diktatur sowieso) das kleinste Übel einer Staatsform darstellt.
Insbesondere das dynastische Prinzip ist hier ausschlaggebend. Ein Herrscher, der nach seinem Tod das Land seinem Sohn oder seiner Tochter übergeben will, wird aus innerster Überzeugung daran interessiert sein, dieses Land im bestmöglichen Zustand zu weiterzugeben. Ein Diktator dagegen oder ein demokratischer Politiker weiß, dass seine Herrschaftszeit begrenzt ist, und wird das Land zu seinem Vorteil und zum Nachteil der Bürger ausplündern. Hier herrscht das Prinzip "Nach mir die Sintflut".
Ein weiterer Vorteil: selbstverständlich kann ein König auch unfähig oder grausam sein. Genauso jedoch kann ein König tatkräftig, erfolgreich und moralisch einwandfrei sein. Das ist grundsätzlich zufallsabhängig, kann jedoch durch die richtige Erziehung zumindestens positiv beeinflusst werden. Bei einer Demokratie und einer Diktatur dagegen ist quasi garantiert, dass nur die moralisch verwerflichsten Subjekte an die Spitze kommen. Die Art der Selektion des Führungspersonals in solchen Systemen lässt gar keine andere Möglichkeit zu, mit Moral und Anstand geht man dort unter. "The worst get on top" hat schon Friedrich von Hayek so treffend geschrieben.

[18:51] Leserkommentar-DE zum Mexikaner von 10:00:

gerne möchte ich auf folgende Anmerkung des Mexikaners antworten:
"Da in der aktuellen politischen Landschaft solche Figuren nicht zu finden sind, kommt eben in Mitteleuropa hoechstwahrscheinlich die Monarchie, denn diese hat unverbrauchte Fuehrungskraefte zur Verfuegung die wissen, wie man mit "wenig" zurecht kommt."
"Unverbrauchte Führunkskräfte, die mit wenig zu recht kommen" ist das Stichwort! Mir ist aus zuverlässiger Quelle (alte Hamburger Gilde) bekannt, dass für das neue System die Lebensentwürfe potenzieller junger Führungskräfte ganz gezielt unterdrückt werden, damit sie sich im alten System nicht sinnlos verheizen und in das Machtspiel der Cliquen in den Konzernen geraten. Dies findet äußert subtil statt, sodass die Kandidaten nur ahnen können was geschieht. Die gezielte Unterdrückung schürt bei dieser Gruppe einen deutliche Wut auf das gegenwärtige System, welche zum passenden Zeitpunkt frei gelassen wird: zur positiven Veränderung der Gesellschaft. Entscheidende Strippenzieher finden sich in allen Ebenen der Gesellschaft, treten aber nie äußerlich mit Insignien der Macht in Erscheiung. Kein mein Haus, mein Auto, mein Boot... - Understatement!

[19:25] Leser-Kommentar-DE zur angeblichen Monarchie-Auferstehung:

Vielleicht noch ein abschließendes Statement zur Monarchie: Ich habe Gold, mir ist es wurscht, wer unter mir Kaiser ist.

Selten ein besseres bzw. treffenderes Kommentar gelesen. Dieser Leser hat den Satz "wer das Gold hat, macht die Regeln" verstanden. In einem Goldstandard sind es die Menschen, die das Gold haben und dem Staat gegen angemessenen Zins verleihen und nicht der Staat/Regierung/Monarch! Ich kenne keinen Monarchie-Anwärter, der genügend Gold zur Verfügung hätte und auch niemanden der einem absolutistichen Herrscher sein Geld borgen würde. Meine Vorfahren haben es 1914 getan und bitter bereut! TB


Neu: 2015-02-08:

[17:30] Weitere Klarstellungen zur Kaiser & co von WE:

Ich habe mir gerade die Leserkommentare zum neuesten Artikel auf MMnews angeschaut: Richtige Privatisierungen

Es gibt darunter geistigen Dünnschiss und Beleidigungen jeder nur erdenklichen Art. Was besonders heftig kritisiert wird, ist meine Aussage, dass wieder einen Monarchie mit einem Kaiser kommen soll. Das können sich offenbar auch viele Hartgeld.com Leser nicht vorstellen, die dann meine Artikel auf MMnews kommentieren.

Hier eine Mitteilung von TB an mich über seinen Beobachtungen bei seinen Vorträgen vergangene Woche:

Wirklich jeder, der mit mir länger als 1-2 Minuten gesprochen hat, hat mich auf das „leidige" Monarchie-Thema angesprochen. KEIN EINZIGER war der Meinung, dass es in Ordnung sei oder hatte eine neutrale Position dazu. ALLE meinten, dass Du es stark übertreibst mit dem Thema, dass es nicht so dominant auf einer Geldseite gespielt werden solle. Einige sagten wörtlich, dass Du in dieser Beziehung die Relationen verloren hättest bzw. noch ärgere Sachen. Spekulationen statt Klarheit!
Auch wenn der Kaiser wie von Dir gewünscht und prognostiziert kommen sollte, die Leute sind noch nicht so weit, dass sie in jedem 2. Statement über dieses Thema lesen wollen.

Das Problem mit dem Kaiser ist einfach, dass es die Leser enorm polarisiert. Daher kommen auch entsprechende Leserzuschriften rein, die teilweise von richtiger Sehnsucht nach einer neuen Monarchie triefen - diese Leser wollen vom heutigen System erlöst werden. Klarerweise kommen dann auch entsprechende blaue Kommentare von mir. Die einen sehnen sich nach dem Kaiser, die anderen wollen es nicht glauben, da sie sich das nicht vorstellen können. Daher kommt das Thema hier mehr vor, als es vermutlich sein sollte.

So wie man den Crash-Botschaftern derzeit alle Redaktionstüren öffnet, um allen sagen zu können: "Der Crash ist die Lösung", so gibt man mir die Informationen über das künftige, polititische System, um denen, die sich vor dem Crash retten werden können, zu sagen: "Der Kaiser ist die politische Lösung für nach dem Crash". Niemand muss es glauben, aber kommen werden Crash und Kaiser trotzdem. Beides wird gerade intensiv vorbereitet.WE.

PS: es sollte niemand glauben, dass man das heutige Finanzsystem ewig erhalten kann oder dass nach einem Crash die heutige Politik weiter fortgeführt werden könnte. Die heutige Wohlfahrtsdemokratie muss weg, denn diese ist in einem neuen Goldstandard nicht mehr finanzierbar. Man hat sich für neue Monarchien entschieden. Genauer gesagt haben das die "Königsmacher" getan, vermutlich schon vor 30 Jahren.

[17:50] Leserkommentar-DE: Monarchiewerbung auf Phoenix:

Die Herren Mailschreiber möchten einfach mal auf Phoenix nachsehen wie dort SEIT WOCHEN ein Schmalzstück nach dem anderen, Tenor "Fürsten als patriotische Felsen in der Brandung" abgewickelt wird.

Gestern erst Faber-Castell, Thurn und Taxis u.a.

Alles erstklassige Propaganda PRO Feudalismus. Aber ok, wenn man kein Gespür für veränderte Kommunikationslagen hat dann ist das Gelächter nachvollziehbar. Allein, vollkommen IRRELEVANT.

Ja, diese Monarchiewerbung, besonders im TV ist ein wichtiger Fingerzeig dafür, dass wieder Monarchien kommen, mit den ganzen Fürsten und Grafen darunter.WE.

[18:17] Weiterer Leserkommentar:

Auch von meinem persönlichen Umfeld werde ich wegen der Zukunftsprognosen, meine decken sich zu 100% mit denen von WE, ausgelacht, für verrückt und negativ denkend erklärt, ausgegrenzt. Dies kann mich jedenfalls nicht von meinem Weg abbringen. Das Umfeld ist einfach zu wenig sensibilisiert, um neue Strömungen aufzunehmen und konstruktiv zu verarbeiten. Somit bleibe ich bei meiner bereits getätigten Aussage: "Wer Augen hat der sehe, wer Ohren hat der höre, und wer nicht hören will muss fühlen!" In diesem Sinne nochmals besten Dank an WE, für sein unermüdliches Schaffen. 

[19:10] Die selben Leute, die einen heute für verrückt erklären, wenn man vom Kaiser spricht, werden nach dem Crash und noch etwas mehr Monarchiewerbung nach dem Kaiser schreien.

PS: TB kennt fast alle meine Insider-Informationen. Interna zu den vE kann ich natürllich nicht so einfach schreiben, aber ich habe schon einiges anklingen lassen.WE.

[19:46] Leserkommentar-DE: hier besteht auch ein psychologisches Phänomen, welches das ermöglicht:

die Masse braucht immer einen "Führer", da sie Herdentiere sind und weil sie zu diesem mit Respekt und Ehrfurcht Hinaufblicken möchten (etwas masochistisch ist die Masse schon veranlangt und der Schwarmtheorie zufolge funktioniert dies auch). Und diese Führung kann nur an einer Person hängen - charakterlich bedingt - und nicht an einer Partei und deren Vorsitzenden mit irgendwelchem Programm. Man bedenke in manchen Länder den Personenkult ohne dem Zutun der eigentlichen Person - Lady Diana auch der Queen...Fürsten von Monaco u.a. - Selbstlauf. In einer Demokratie werden nur die Führer ausgetauscht und die Führung ist nicht personenbezogen sondern systembezogen, die Wechsel ändern nur den Kopf der Hydra nicht die Hydra selbst und bei Monarchen ist das anders, die müssen so regieren und wie es so schön heißt - wenn du an der Macht bleiben willst, dann schau dem Volk auf´s Maul oder wie Friedrich der Große sagte - jeder lebe nach seiner Facon...eben die Freiheit des Einzelnen als auch der anderen... Ich habe auch die Erfahrung gemacht, dass die von Ihnen diskutierten Themen und Visionen unter der Rubrik Absurduitäten abgespeist wurden. Die Masse von 99,999% kann sich nur das derzeitige System bis in alle Ewigkeit vorstellen. Ich nicht. Machen Sie weiter, die Zeit wird es uns zeigen - ganz nach Gorbi - wer zu spät kommt, den bestraft das Leben.

[20:00] Mag die Masse ruhig an das Weiterbestehen des heutigen politischen Systems glauben, wir wissen, dass das nicht geht - weil wir das Geldsystem verstehen. Die Masse wird enteignet und wird dann ihre heutigen Führer in die Wüste schicken. Hier bei uns gibt es Herrschaftswissen gratis.WE.

[20:30] Leserkommentar zum Systemwechsel:

Für die meisten Menschen ist ein Systemwechsel eigentlich unvorstellbar, in ein normales Hirn will so etwas nicht hinein. Weil es das eigene Weltbild, welches man in seinem bisherigen Leben gelernt und verinnerlicht hat, in Frage stellt. Die Beschäftigung damit stört unsere Komfortzone dermaßen, dass die meisten Menschen solche Gedanken blockieren und verdrängen. Man muss sich aber damit abfinden, dass es in der Geschichte der Menschheit Ereignisse - und in der Summe dieser Ereignisse - ganze Epochen gab, die auch als unvorhersehbar und unvorstellbar waren. Allein die Geschichte der Deutschen ist ein Zeugnis dafür.
Hier ein interessantes Video ("Die Geschichte Europas im Zeitraffer") für die Skeptiker unter den Lesern: https://www.youtube.com/watch?v=TMcpkxpkv6g  
Für die Menschen in den damaligen Epochen waren die Ereignisse auch zu "groß", weil unvorhersehbar und unvorstellbar. Ein wesentlicher Unterschied zur damaligen Zeit ist, dass wir heute eine Medien- und Informationsvielfalt haben wie zu keiner anderen Zeit. Aber das Hirn sagt "Nein", weil unsere Ängste ein anderes Denken nicht zu lassen.


[16:41] Cartoon über die Gültigkeit von Versprechen deutscher Politiker

[13:09] Finanzsystem 2015: Ein seltsames Vorzeichen

Die Meldung – die einen Hinweis der eher unüblichen Art liefert – kommt vom Weltwirtschaftsforum in Davos. Dort war von einer Art geplanter Massenflucht der Reichen und Superreichen die Rede, die sich gerade Riesengrundstücke und Bunker in allen möglichen abgelegenen Winkeln der Welt zulegen, um den kommenden Aufstand der verarmten Massen zu überstehen. Unterlegt ist sie mit brauchbaren Quellen, Ross und Reiter werden genannt. Namentlich zitiert wird Robert Jackson, Präsident des Institute for New Economic Thinking, dessen bestätigte Äußerungen in Davos international für Schlagzeilen sorgten

Egal, sie werden gefunden und dann genauso enteignet werden wie wir enteignet wurden!
 

[8:45] NTV: Zweite Chance für Protz-Bischof Tebartz-van Elst arbeitet im Vatikan

Das Verwirrspiel um Franz-Peter Tebartz-van Elst hat ein Ende. Neun Monate nach seiner Abberufung als Limburger Bischof hat er ein Amt im Vatikan übernommen und soll sogar längst in Rom arbeiten. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur wurde der 55-Jährige bereits im Dezember zum Delegaten (im Range eines Sekretärs) im Päpstlichen Rat für der Neuevangelisierung ernannt.

Dieser Bischof hat der Kirche immensen Schaden zugefügt. Trotzdem wurde er nicht entlassen, sondern wird nur im Vatikan versteckt. Die katholische Kirche ist eben die älteste Bürokratie der Welt.WE.

[17:54] Der Bondaffe zum Artikel:

Also für den Vatikan ist Tebartz-van Elst sicher eine Bereicherung. Der wurde sicherlich schon lange erwartet. Gerade was Protz und Prunk angeht bringt er sicherlich viele neue und frische Ideen mit. Und das Geld ist Gott sei Dank auch da. Kurz zusammengefasst: Tebartz-van Elst im Vatikan. Der richtige Mann am richtigen Platz. Außerdem ist er von polizeilichen Zugriffen von außen geschützt. Und der Ratzinger ist ja auch noch da, da kann er theologisch auf höchstem Niveau kommunizieren. Was für eine Karriere!


Neu: 2015-02-07:

[14:50] Leserzuschrift: zur Monarchie allgemein:

Es scheint hier viele Leser zu geben, die voller Vorfreude auf eine Monarchie warten.

Sollte dieser Fall tatsächlich eintreten, dann wird vermutlich die Freude von kurzer Dauer sein.

Wer bitteschön lebt gerne in einer Diktatur, selbst wenn man zur herrschenden Kaste gehört? In einem Kaiserreich, das das Sozialsystem abschafft, alle Ausländer rausschmeisst, keine neuen reinlässt und alle Andersdenkenden in den Steinbruch oder auf die Felder schickt? Ich nicht. In dem Fall gehe ich lieber mit meinem EM nach Chile oder Neuseeland. Die Frage ist nur, ob ich dann noch dahin komme?

So wie heute kann es natürlich nicht weitergehen. Echte Demokratie, statt Scheindemokratie und eine deutliche Straffung des Sozialsystems wären ein vernünftiger Anfang für Deutschland. Wie sagte schon Winston Churchill? "Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen - abgesehen von all den anderen Formen, die von Zeit zu Zeit ausprobiert worden sind."

Es werden nicht die Andersdenkenden in den Steinbruch geschickt, denn es soll Meinungsfreiheit geben. Es werden diejenigen in die Lager geschickt, die heute ihre Länder heruntergewirtschaftet und die Steuergelder verprasst haben. Generell wird es viel mehr Freiheit als heute geben, speziell wirtschaftliche Freiheit. Ok, "sozialistische Wiederbetätigung" wird nicht gerne gesehen werden.WE.
 

[9:00] Einige Klarstellungen zu Kaiser, Monarchie, vE, Terror & co:

Es kommen immer wieder Mails, teils hämischer Art daher, die sich eine neue Monarchie nicht vorstellen können. Auch Thomas Bachheimer wurde auf seiner jüngsten Vortragstour immer wieder auf das Monarchiethema angesprochen.

Die "verborgenen Eliten" sind die Königsmacher und deren Helfer, die es in allen Staaten zumindest Westeuropas gibt. Diese dürften schon vor 30 Jahren entschieden haben, dass nach dem Ende des Papiergeldsystems und damit des Sozialismus wieder Monarchien und Gold-/Silbergeld kommen sollen.

Hier ein Zitat aus einer Leserzuschrift von Gestern:

Fazit: Irgendwo im Hintergrund sitzt eine Gruppe von Leuten, die macht Deutschland kaputt.

Genau das sind die vE und ihre Helfer, die machen nicht Deutschland kaputt, sondern sorgen dafür, dass die politische Klasse sich selbst kaputt macht, damit das Volk einmal schreit: weg mit euch. Das wird derzeit zugespitzt. Hier sieht man deutlich den Einfluss der vE. Hier noch eine Mitteilung der vE:

"Das was kommen wird, wird alles je Dagewesene übertreffen." Nur die Wenigsten können sich darunter etwas vorstellen, geschweige denn realisieren. Das war schon immer so in der Geschichte.

Ich selbst weiss natürlich als Hintergrund-Info etwas mehr über die vE und deren Pläne. Wer meine Infos nicht glaubt, der bekommt von Zeit zu Zeit "Fingerzeige" in den Medien. So etwa die Dugin-Aussage über die Grossreiche in Europa war so etwas.

Glaubt es, oder glaubt es nicht: nicht nur der Crash ist die Lösung für unsere Probleme, auch die Monarchie.WE.

[10:45] Leserkommentar: Demokratien & Monarchien:

Ja klar, kann man es sich nur schwer vorstellen, dass Monarchien bzw.Kaiser- und Königreiche das Zepter wieder übernehmen sollen/werden.
Jedoch nach dem kommenden gigantischen globalen Crash, den es aus historischer Sicht demnächst geben wird und den es so auch noch nie in diesem Ausmaß gegeben hat, kann man sich noch weniger vorstellen, dass wieder funktionierende Demokratien das politische System der Postcrashepoche sein werden. Die Demokratie hat schlicht verschi...en und wird in den nächsten Jahrzehnten auch durch nichts mehr legitimierbar sein. Selbst wenn es nicht so wäre, würde nach dem Totalverlust der Papiervermögen etc. keiner mehr an ein neues und ungedecktes Papiergeldsystem glauben. Niemand! Da auch schlicht ausgeschlossen werden muss, dass ein neues demokratisches System auf Basis von Gold und Silber funktionieren würde (wir kennen ja diese
demokratischen Politikratten), liegt der Schluss nahe, dass der Schrei zur Überwindung der Anarchie und nach Ordnung mit der Installierung von
diesen neuen/alten Monarchien einhergehen wird, die natürlich auch nicht mit Papiergeld funktionieren können, sondern nur auf Basis eines Geldsystems, welches mit Gold und Silber gedeckt ist.

ZERFALLENDE DEMOKRATIEN UND EDELMETALLGELD SCHLIESSEN SICH AUS WIE AUFSTREBENDE MONARCHIEN UND PAPIERGELD ! Allerdings schließt das wieder nicht aus, dass wir in eine globale Diktatur abgleiten könnten, die natürlich auch nicht auf Dauer funktionieren würde und wahrscheinlich mit der
weitgehenden Selbstvernichtung der Menschheit einhergehen dürfte. Auch deshalb sind an diesem historischen Scheideweg Monarchien die Alternative zu Diktaturen, die uns mit Sicherheit nur Unheil bringen würden.

Die Schweiz und die USA haben lange Zeit als demokratische Republik problemlos mit einem Goldstandard gelebt. Das schliesst einander nicht aus. Das Problem ist ein Praktisches: der demokratische Wohlfahrtsstaat hat abgewirtschaftet. Selbst wenn man ihn drastische reduzieren würde, würde er gleich wieder wachsen, weil die Wähler und Politiker das so wollen.WE.

[10:50] Leserkommentar: Zweifler hat es schon immer gegeben und es wird sie auch in Zukunft noch geben.

Ich selber konnte mir ganz am Anfang, als ich auf HG gestoßen war, das auch erst gar nicht vorstellen was abgeht und habe die Aussagen angezweifelt. Dann begann ich selber zu recherchieren mit dem Ergebnis:

Auch wenn noch nicht all das eingetroffen ist, was der Cheffe von den vE zugesteckt bekommen hat, ist dennoch bereits sehr vieles davon eingetroffen. Man muss sich selber auch einmal bemühen den Hintern hoch zu bekommen und Thema hinterfragen, ob es tatsächlich so ist (9/11 z.B.). Leider sind die aller meisten inzwischen so bequem geworden (auch Gehirngewaschen) das sie dazu wohl gar nicht mehr fähig sind.

Wenn man ihnen dann Handfeste Fakten vorlegt, weil man die wo man gut kennt und helfen möchte sich zu retten, wird man noch blöd angeschaut, als Verschwörungtheoretiker und Spinner verunglimpft. Auch wenn ich selber nur zwei oder drei von der Wahrheit überzeugen konnte, gibt es mir das Gefühl nicht ganz umsonst gehandelt zu haben.

Den traurigen Rest, kann man vergessen, sind und bleiben eben unbelehrbare dumme Schafe. Mähhhhhhhh!!!!!!!

[11:20] Leserkommentar: Ich bin einer von denen, die nicht an eine bevorstehende Monarchie glauben,

aber ich halte sie auch nicht für vollkommen unmöglich. Man sollte eben alle Möglichkeiten in Betracht ziehen. Meiner Meinung nach gibt es einige Zukunftsszenarien, die realistischer sind, sprich: Alternativen.
Für Herrn Eichelburg scheint die Monarchie allerdings schon längst beschlossene Sache und alternativlos zu sein. Ich behaupte aber, dass nichts sicher ist und dass es immer Alternativen gibt!

Es ist ganz einfach: die Königsmacher haben schon vor etwa 30 Jahren beschlossen, dass es wieder Monarchien und Gold-/Silbergeld geben soll, sobald das ungedeckte Papiergeld und die Demokratie abgewirtschaftet haben. Aber erst seit einiger Zeit bekomme ich Informationen dazu um diese an die vermutlich Einzigen weiterzugeben, die verstehen warum: an die Gold-Bugs. Das heutige politische System geht mit seinem Geldsystem unter, so einfach ist das.WE.

[12:30] Leserkommentar-CH: Anmerkung zum blauen Kommentar von 11:20:

Ich möchte die Darstellung von WE gerne noch ergänzen. Diejenigen, die in den vergangenen Jahren Gold und Silber akkumuliert haben, sind die „Systemversteher", die Gegendenstromschwimmer und die Vernetztdenker. Alle anderen blöken weiter. Wenn auch nur wenig natürlicher Menschenverstand, nach Jahrzehnten der Gehirnwäsche, übrig geblieben sein sollte, so muss doch jedermann klar sein, dass es im Moment null Alternativen zu Gold und Silber Investitionen gibt. Wie Dekadent muss man sein (Schweizer Pensionskassen), wenn man bei der SNB um Gnade bittet, damit man die Barreserven, diese sind eh bald wertlos, zu null Prozent Verzinsung andienen kann. Das ist doch reinste Perversion im Quadrat. Diese Eliten sind voll gepflastert mit MBA und Bachelor Diplomen, aber zum Denken scheinen die alle zu dumm. Strategie kann man halt nicht lernen. Entweder man hat's im Blut oder dann halt nicht.

Der gesunde Menschenverstand sagt, dass dieses politische System ausgetauscht gehört.


Neu: 2015-02-06:

[11:00] Leserzuschrift-DE: Adelungen:

Lieber Herr Eichelburg ( noch darf man Sie ja so ansprechen ). Sie denken, dass Sie später mal zum Baron ernannt werden. Nun - das glaub´ ich nicht. Denn: Wenn jemand seit einer Dekade quasi als Gold Quichotte gegen unzählige Baumwoll-Mühlen kämpft, dabei 12-14 Std. täglich rackert, 365 Tage im Jahr, als Dank Hohn, Spott und Häme ausgesetzt wird - auch öffentlich - das ist eine Sache. Eine andere, 100de Menschen vor dem Untergang rettet und genau diese Menschen wegen ihrer Vorbereitung den Wiederaufbau des Reiches vorantreiben können, zum Wohle des Volkes und des Kaisers, für so einen ist wohl ein Baron etwas wenig als Belohnung. Ein Fürst sollte es schon sein, auch wenn der Hochadel meist anderen Personen vorbehalten ist. Niederen Adel wie z.B. Barone und Grafen gibt´s dann schliesslich wie Sand am Meer. Wahrscheinlich hat man Sie mit dem Baron nur motiviert und die passende Ernennung erfolgt dann zur gegebenen Zeit, vielleicht sogar mit einem Stück Land samt Burg ( wie man die wohl nennen wird? ). Also, wenn ich Kaiser wär´- ich würd´s so machen.

P.S.: Bismarck z.B. war Sohn eines Rittmeisters und zuerst Landwirt, später wurde er erst zum Grafen ( 1865 ), dann zum Fürsten ( 1871 ) zuletzt zum Herzog ( 1890 ) ernannt. Zugegeben, er hat es verdient.

P.P