Gold & Silber-Preis-Entwicklung - 2015

Diese Seite beschreibt die zukünftige Entwicklung der Gold- und Silberpreise.

Neu: 2015-12-30:

[7:45] Der Bondaffe: GOLD UND SILBER – Das Edelmetall-Dilemma – Teil 1 – Rückblick


Neu: 2015-12-29:

[10:00] Silberfan zu Silver: May the 100 Year Force Be With You

Wer jetzt noch kein Gold und Silber hat, wird auch keines mehr kaufen, alle anderen können günstig weiter einsammeln.
Möge die Macht mit uns Staplern sein, Got Gold&Silber!

Im Januar, wenn der Terror richtig läuft, werden die Gold- und Silberraketen steigen dürfen.WE.


Neu: 2015-12-28:

[09:33] Leser-Zuschrift-DE zum Goldpreis in AZNs:

dieser Chart erfreut mich sehr: http://www.bullion-rates.com/gold/AZN/Daily-90-chart.htm
So oder noch viel heftiger wird es bei uns auch laufen!

Momentan noch eine regional sehr beschränkte (Un)Freude! TB


Neu: 2015-12-23:

[16:20] Gärtner/Kopp: Silbermarkt vor einer Rally: Unsicherheit, weniger Förderung, stürmische Käufe von Münzen


Neu: 2015-12-22:

[19:47] N8wächter: James Turk: Gold und Öl werden Investoren 2016 überraschen


Neu: 2015-12-18:

[17:40] Silberfan zu Wann explodiert der Silberpreis?

Da die Regeln des Marktes nicht gelten, darf der Wert von Gold und Silber erst zum vorgesehenen Zeitpunkt explodieren.
Es geht hier eher um Markt- bzw Massenpsychologie die man mit der Preisgestaltung zu manipulieren sucht, denn bei der größten Vermögensumverteilung der Weltgeschichte, sollen nur die Wissenden und stärksten Hände profitieren, denn sie sind die neue Macht und dürfen dann die Regeln (mit-)bestimmen. Wenn der Goldreporter hartgeld liest, müsste er das wissen.

Fast niemand versteht, was wirklich abläuft. Und beim gestriegen Briefing wurde mir gesagt, dass Hartgeld.com das einzige deutschsprachige Medium ist, dass diese vE-Informationen erhält. Nur ich erhalte sie, nicht TB. Also hat man mich schon einige Zeit vorher getestet.WE.


Neu: 2015-12-17:

[12:00] aktionär: „Gold wird deutlich steigen"

Blickt man auf die vergangenen Zinserhöhungszyklen zurück, dann ist die Frage nicht, ob Gold steigen wird, sondern wann Gold steigen wird. Gold und Rohstoffe schlagen sich in einem Umfeld steigender Zinsen entgegen weitläufiger Meinungen sehr gut. Mehr noch, Rohstoffe haben andere Anlageklassen sogar outperformt. Und so wird es aller Voraussicht nach auch diesmal wieder sein. Der Goldpreis hat gute Chancen, seinen Abwärtstrend, der mittlerweile mehr als vier Jahre anhält, in den kommenden Monaten zu beenden.

[14:00] Die wissen wie alle Analysten gar nichts und schon gar nichts davon, was kommen wird.WE.


Neu: 2015-12-16:

[18:32] Leser-Zuschrift-DE zur Goldpreisentwicklung vor und nach der FED-Entscheidung:

im Moment lässt man die Geldmetalle grade ein bisschen steigen, um dann - egal (!) wie die FED entscheidet - wieder auf die Kurse zu drücken. Eine x-beliebige Begründung lässt sich dann schon finden. Dies würde zur Strategie der letzten Jahre passen. Es ist einfach lächerlich, einen Rückgang mit einem eventuellen heutigen Zinsanstieg zu begründen. Wenn dem so wäre, hätte der Goldpreis über die letzten Jahre insgesamt stark steigen müssen. Was sich die Schreiberlinge da immer aus den Fingern saugen, dient mir inzwischen vor allem als Amusement. Nur der Gedanke "am Tag X ist es soweit" passt zur zurückliegenden Kurs-Entwicklung.


Neu: 2015-12-14:

[16:53] aktionär: Gold-Experte Bußler: Noch zwei Tage

Der Goldpreis steht unter Druck. Doch der große Showdown steht unmittelbar bevor. Am Mittwoch gibt die US-Notenbank bekannt, ob sie den Leitzins – wie mittlerweile allgemein erwartet – anheben wird, oder nicht. „Der Goldpreis wird bis dorthin sicherlich in einer volatilen Lauerstellung verharren", sagt Markus Bußler.


Neu: 2015-12-12:

[14:00] Aber erst wenn es darf: Rick Rule: “Price of silver will explode”


Neu: 2015-12-08:

[08:23] silverdoctors: silverrocket report


Neu: 2015-12-07:

[14:50] Profit confidential: Silver Prices: 3 Reasons Why Silver Prices Could Soar

Silver prices continue to face scrutiny, but investors shouldn’t be too bothered by it. Instead, pay attention to the fundamentals of the gray precious metal market; they suggest silver prices are undervalued.


Neu: 2015-12-03:

[11:59] Börse online: Goldpreis: Edelmetall steht vor einer kräftigen Gegenbewegung nach oben

Der Goldpreis nähert sich nach einer langen Abwärtsbewegung einem Bereich, der zumindest kurzfristig eine Wende herbeiführen könnte. Wir zeigen, welche Folgen das für Anleger hat und wie Mutige ihren Einsatz mit der richtigen Spekulation verdoppeln können.

[14:30] Diese ganzen Analysten und Chartisten haben absolut keine Ahnung von den Markt-Manipulationen im Hintergrund und wozu sie gemacht werden.WE.
 

[08:35] etfd: Where Are Gold Prices Headed First? $250 or $5,000


Neu: 2015-12-02:

[9:50] Bergold-Interview in Focus: Goldpreis: 4000 Euro bis 2020

Auch er erkennt nicht, was wirklich kommen wird.WE.


Neu: 2015-12-01:

[19:55] Finanzen 100: Marc Faber: „Edelmetalle haben das größte Potenzial“

Kaum Wachstum in den USA, kein Wachstum in Europa in den kommenden zehn Jahren. Das sind zwei der Prognosen von Marc Faber. Und er hält das Gewinnpotenzial für Aktien und bei Anleihen für sehr begrenzt. Er rät stattdessen zu Edelmetallen.

[8:00] Finanzen100: Gold Futures an der Comex mit bullischster Positionierung seit 14 Jahren

Trotzdem wird man den Goldpreis erst hochlassen, wenn es erwünscht ist.WE.


Neu: 2015-11-30:

[08:29] KWN:  This Will Cause The Price Of Gold To Jump Hundreds Of Dollars In A Matter Of Days

"In the midst of all these major problems, governments worldwide, particularly in the West, are doing their utmost to suppress the gold price. On Friday, $2 billion of paper gold was sold in order to push the gold price down. If gold stops here at around $1,050 or if it goes down to $1,030 or even $1,000 is really irrelevant. Gold is in the final stages of the 4 year correction and will very soon reflect the problems and the risks that I have outlined.

[10:00] Wenn der Zusammenbruch des Finanzsystems mit dem Terror kommt, dürfte es mit dem Goldpreis viel schneller aufwärääts gehen. $10000 plus pro Tag sind leicht möglich.WE.


Neu: 2015-11-28:

[11:15] Leserzuschrift: ich wollte mich nur mal erkundigen, wann denn nun die "Goldexplosion" beginnt?

Ich meine es wurde vor einigen Wochen mit absoluter Sicherheit vermeldet, das es diesmal garantiert passiert....

Seit Monaten kommentiere ich schon, dass wir eine Goldpreis-Explosion erst erwarten können, wenn das Finanzsystem wegen des Terrors zusammenbricht. Siehe auch meinen heutigen Kommentar auf der Seite Systemkrise.

PS: es kommen schon wieder Jammer-Mails, dass der Goldpreis nicht ausbricht und dass gestern der Tempelberg nicht zusammengebrochen ist. Ich kann nur sagen, wir stehen kurz vor diesen Ereignissen, wann sie genau kommen, weiss auch ich nicht.WE.

[14:50] Leserkommentar-DE: nicht jammern, wenn der Gold und Silberkurs fällt.

Man kauft Gold und Silber zum Werterhalt. Das Papiergeld wurde sinnvoll eingetauscht, das Hartgeld ruht und wird nicht schlecht!
Sollte die nächste Zeit nichts passieren, was macht es?
Genießen wir die Zeit und geben die Euros aus, solange sie noch was wert sind oder kaufen günstig Edelmetall nach.
Wenn es dann einen Finanzcrash gibt, sind diejenigen auf der sicheren Seite, die vorgesorgt haben und wenn es noch etwas dauert, was macht es, Gold- und Silber verschimmelt nicht und hat stets seinen Wert beim Eintausch behalten.
Freuen wir uns, dass wir uns abgesichert haben und sehen wir den schlechten Zeiten optimistisch entgegen.

[15:00] Leserkommentar-DE: warum der Goldpreis nicht explodiert?

Was wollen die Leute denn eigentlich? Gold endlich wieder gegen Papier tauschen? Hat den keiner dazu gelernt? Gold und Silber sind so billig, damit der gering verdienenende HG Leser es sich auch leisten kann!

Wenn die Explosion der EM-Preise kommt wird keiner mehr das jetzige Papier wollen! Ich habe in meiner Sammlung allein 4 verschiedene
Deutsche Papierscheine von 1872 - 1945. Alles Makulatur! Aber die Gold und Silbermünzen aus der Zeit reichen immer noch für
Einkäufe.
Wenn es kracht dann wird keiner mehr Papier annehmen! Also nehmt doch jetzt schon Gold als private Reservewährung auf; und, wo gibt es Gold zu den Fixingpreisen???

Das ist auch ein interessanter Aspekt: jeder soll bei der grossen Vermögensumverteilung mitmachen können.

[17:15] Leserkommentar: Goldzitterer:

Ist schon erstaunlich, dass man jammert statt sich über diese historische Gelegenheit zu freuen.

Durch meinen Kundenkreis frage ich immer mal wieder nach Edelmetall. Ob der Opa oder Uropa etwas hatte von den Kunden.

Dabei fällt klar auf: Gold also 999 er 1 Unzen Münzen hat keiner (da damals viel zu teuer), aber Silber schon einiges (Silber, das Gold des kleinen Mannes). Mein eigener Opa hatte auch einiges an Silber aber das einzige Gold war ne 333 er Goldkette- und so auch bei meinen Kunden (wenn man darüber mal spricht).

Heute kann sogar ich mir mehrere Unzen Gold leisten. Und da ich seit 2008 fleissig dabei bin, auch eine schöne Sicherheit an 1 Unzen Silber.

Da wäre mir vor 100 Jahren (und auch die meisten Zenturien davor) nicht möglich gewesen.

Ich habe heute meinem Münzhändler gesagt, dass ich evtl. noch einmal ins Gelbe gehen werde------------dafür muss Weiss dann erstmal beiseite gelegt werden.

Also Leute: Solange Janet und Mario uns diese Möglichkeit geben, NUTZEN WIR SIE...

Ich persönlich bin sicher, dass man mit 1 Unze Gold in der schweren Zeit, die wir noch sehen werden, ganze Häuser kaufen kann................oder Bauernhöfe (Bauernhöfe sind für Biogas/ Solaranlagen extrem verschuldet)

Also wenn das nicht wert ist, Geduld zu haben.......................was dann?
Damit hätten wir die gröste Vermögensumverteilung in der Menschheitsgeschichte und wir alle haben die Ehre als Zeugen dabei zu sein................. Mich persönlich freut das (trotz der unschönen Begleitumstände)

Lange wird es diese Gelegenheit nicht mehr geben.

[19:15] Leserkommentar-DE: mein Sohn ist neun Jahre alt:

Ich erkläre ihm seit Jahren die Realität und lese auch vor aus HG und anderen Medien.
Er bekommt normal 15 Euro Taschengeld/Monat.
Will er nicht haben!!!!
Er sagt immer:" Papi, ich hab soviel, ich brauche nichts, kauf mir lieber Silber....!"
Dies seit geraumer Zeit, mittlerweile auch Gold....er hat mehr als der Durchschnitt der Bürger und er versteht es.
Zudem, immer Freude, wenn gerade günstig!
Kommt langsam mal in die Pubertät oder fangt an eigenständig zu denken!

Ja, sogar ein Kind kann es verstehen, dass das Papiergeldsystem untergehen muss. Man muss nur die eigenen Blockaden überwinden.WE.


Neu: 2015-11-26:

[13:50] 24h Gold: A gold rally should not be far away

[13:08] Activist Post: The Gold Vaults Are Running Low, Here’s What Happens When They Run Out

Someday in the near future, the process of buying a precious metal asset is going to look very different than it does today. Right now you can go online or step into a store and buy an ounce of gold or silver, and its price tag will reflect the price you see on the stock market. However, this may not be the case in the years ahead. There will be something fundamentally different about this transaction in the future.


Neu: 2015-11-24:

[08:12] monetary metals: Another Look at the Gold Price Drop of 6 November


Neu: 2015-11-23:

[17:53] SRSrocco Report: The Fed Balance Sheet & The Price Of Silver

[13:05] monetarymetals: Is a 13 or 15 Handle Next for Silver?


Neu: 2015-11-20:

[08:32] si: This Is How GOLD Acted During Past Rising Rate Cycles


Neu: 2015-11-19:

[13:45] Leserzuschrift-DE: Jahresperformance 2015 bei Gold und Silber in USD und Euro:

Ein Interessanter Vergleich ist mir beim Gold und Silber-Chart aufgefallen.
Auf das Jahr 2015 gesehen sind Gold und Silber gleichermaßen in USD mit je ca. 9,5% in Minus.
Auf Euro-Basis hingegen sind beide mit ca. 2,5% im Plus. Die Manipulatoren müssen nicht nur den USD-Kurs im Auge behalten sondern den Euro-Kurs ebenfalls mit Manipulieren sonst wäre die Sache zu offensichtlich.

Warten wir auf den Zusammenbruch aller Papiegelder gegenüber Gold und Silber.


Neu: 2015-11-18:

[08:07] Leser-Zuschrift-DE zur Gold/Platin-Ratio:

Alle Edelmetall fallen seit mhreren Jahren gegenüber dem Dollar. Überporportional stark fällt dabei Platin, das über 2/3 gegenüber seinem Höchststand eingebüßt hat. Das Gold/Platin Ratio ist auf den außerordentlich seltenen Stand von 1,25 gestiegen. Über viele Jahre lag dieser Wert bei ca. 0,5 bis 0,6. Die Angebotsseite von Platin wird meines Wissens nach von einigen wenigen Minen in SA dominiert, dort gab es wohl keine großen Produktionsausweitungen - eher das Gegenteil, also kann der Preisverfall nur auf der Nachfrageseite entstanden sein. Sehen wir hier gerade das Ende des Dieselmotors, was gut mit dem akuellen VW-Skandal korrelieren würde. Damit das Gold/Platin Ratio wieder die langjährigen Mittelwerte annimmt, müsste Platin entweder deutlich teurer werden, was ich aufgrund der schwachen Nachfrage aus der Katalysatorbranche derzeit nicht erwarte oder aber Gold müsste auf ca. 500 Euro/Oz fallen, was auch vor dem Hintergrund der Zinswende nicht unrealistisch erscheint. Vor diesem Hintergrund macht es für mich aktuell Sinn Gold in Platin zu tauschen, um dieses später, wenn sich das Ratio wieder seinem langjährige Mittel angenähert hat, in Gold zurück zu tauschen.
Mich würde die Meinung der HG-Redaktion und der Leser zum derzeitigen außergewöhnlichen Gold/Platin Ratio interessieren.

[09:18] Leser-Zuschriften-DE zur Gold/Platin-Ratio:

(1) 'Normalerweise' ist Platin im Vergleich zu Gold ein Schnäppchen, wenn es günstiger zu haben ist. Man beachte jedoch die spezifische DNA der beiden Edelmetalle. Gold ist 'geldig' (Währungsreserve), Platin primär ein Industriemetall. Zunächst müssen Sie in DE für physisches Platin 19% MwSt. zahlen, Sie bekommen also weniger Unzen für Ihr Geld. Wenn der Crash kommt, kommt es auf den Geld-Charakter an. Natürlich werden Sie mit einem 'Schnabeltier' nicht beim Becker einkaufen gehen, aber wenn die Wirtschaft fallengelassen wird, ist zu erwarten, dass Platin im Wert zunächst nochmals stark sinken wird. Gold ist leicht erkennbar, Silber auch - seit min. 6000 Jahren!. Bitte vergessen Sie auch bitte bitte nicht eine andere wichtige Eigenschaft von 'Geld': Es verbraucht sich nicht, Platin schon. Genauso wichtig, dass Geld nicht beliebig vermehrbar ist, ist die Eigenschaft, dass es nicht durch Verbrauch verschwindet. Die jährliche Platinförderung von Platin liegt bei ca. 180 Tonnen, ca. 7% der Goldproduktion - das zum Mythos, dass Knappheit immer zu einem hohen Preis führt. Aber vielleicht haben Sie ja doch noch Glück, mit Ihrer Platin-Wette.

(2) Da ich selbst im Bereich der Abgasnachbehandlung von Otto- und Dieselmotoren tätig bin, kann ich Ihnen versichern, daß sich die Nachfrage nach Diesel Pkw und Nutzfahrzeugen in Europa weiterhin auf sehr hohem Niveau befindet. Von einem drastischen Rückgang der Produktion von Dieselfahrzeugen kann derzeit überhaupt keine Rede sein. Einschränkend muß ich aber anmerken, daß die Produktions-Pipeline immer erst mit einer mehrwöchigen Verzögerung auf starke Änderungen der Nachfrage reagiert. Wie brutal schnell es dann bergab gehen kann, haben wir nach der Lehman-Pleite gesehen. Miserabel ist derzeit allerdings der Absatz von Fahrzeugen in Südamerika, Rußland und einigen südeuropäischen Ländern. Dabei handelt es sich aber weitgehend um Benziner, die Dreiwegkatalysatoren auf Basis von Pd/Rh verwenden.
Der gegenwärtig schwache Platinpreis ist also nicht auf rückläufige Nachfrage im Automobilbereich zurückzuführen, sondern wahrscheinlich eher der allgemeinen Schwäche der Rohstoffe bzw. weltweiter Überproduktion geschuldet.

[12:20] Der Goldpreis wird den Platinpreis massiv überholen, wenn das Finanzsystem zusammenbricht. Da Gold Geld ist, Platin aber ein Rohstoff.WE.

(3) ein wenig Platin schadet sicher nicht. Man kann es ja liegen lassen, es wird nicht schlecht.
Dass der Platinpreis derzeit so niedrig ist, ist für mich ein Zeichen dass er ebenso springen wird wie Au und Ag. Wer weiss schon wozu man Pt demnächst technisch brauchen wird und das Zeug ist i.d. Erdkruste sehr selten zu finden.
Meine persönliche Mischung ist 50% Ag, 40% Au & 10% Pt.


Neu: 2015-11-17:

[13:30] KWN: Governments, Guns And What Will Trigger Gold's Greatest Bull Market


Neu: 2015-11-13:

[08:35] Presse: Der Goldpreis fällt, während die Nachfrage steigt

Der Goldpreis befindet sich seit Jahren auf Talfahrt, aber die physische Nachfrage nach dem Metall steigt weiter an. Ein Grund ist die Kauflust der Chinesen, aber auch die Amerikaner greifen zu. Und die Zentralbanken stocken weiter auf.

Jilch-Analyse!


Neu: 2015-11-12:

[16:51] n-tv: Tiefpreise locken ins EdelmetallNachfrage nach Gold zieht an


Neu: 2015-11-10:

[16:03] mm: Gold Price Drop of 6 Nov: Drilling Down


Neu: 2015-11-09:

[08:05] monetarymetals: A 14 Handle on Silver. Again


Neu: 2015-11-08:

[17:49] Presse: Der Goldnotierung droht der Absturz


Neu: 2015-11-05:

[9:30] Silberfan zu Bo Polny $2000+ Gold, $50+ Silver, World Stock Market Crash…NOVEMBER 2015

Wenn der Terror bald los geht und den Crash auslöst, wird er vielleicht recht haben mit seiner x-ten Prognose.

Gold geht dann sehr schnell viel höher.
 

[9:30] Das kann innerhalb weniger Tage passieren: China Could Reprice Gold to $100,000 per Ounce-Bill Holter


Neu: 2015-10-30:

[18:40] SD: Holter: SILVER is the CHEAPEST ASSET on Earth!


Neu: 2015-10-26:

[13:10] Norcini-Übersetzung: Analyse: Silber notiert immer noch extrem schwach; Hedge-Fonds spekulieren auf Kursfeuerwerk


Neu: 2015-10-25:

[10:48] KWN: Agnico CEO Says Ignore Anti-Gold Wall Street Rhetoric, Sees Signs Of A Turn In Gold

[10:43] finanzen100: Goldman wird wegen seiner bärischen Gold-Empfehlung nervös

Während die gestrige Entscheidung der EZB für heftige Ausschläge am Aktien- und Währungsmarkt gesorgt hat, waren sie bei Gold bemerkenswert gering. Weil der Preis entgegen der Erwartung von Goldman Sachs kaum fallen wird, wird es dem Geldhaus allmählich mulmig.

Dass DIE FIAT-Profiteurbank schlechthin sich Goldman nennt, entbehrt nicht einer gewissen Ironie! Die sollten Besser Goldeunuche heissen! TB


Neu: 2015-10-24:

[19:30] Der Bondaffe: Update: aktuelle Gold- und Silberpreisentwicklung – was wird aus dem Preisausbruch?

[14:15] Nutzt den Niedrigstpreis: Silver’s Deep Undervaluation


Neu: 2015-10-23:

[20:00] Silberfan zu Gold zeigt sich sehr robust Goldman wird wegen seiner bärischen Gold-Empfehlung nervös

Gott GoldmanSachs zuständig für das moderne Goldverbot, bis der Preis plötzlich, entgegen den Erwartungen, explodiert.

Nicht vergessen: Goldman ist das primäre ausführende Organ der Königsmacher.WE.
 

[08:20] goldsilverworlds: Amazing Chart: Silver To Start A Huge Rally?


Neu: 2015-10-22:

[14:10] frank talk: Will Gold Finish 2015 with a Gain?

[8:30] Das stimmt: Gold Is Exceptionally Cheap At The Moment


Neu: 2015-10-21:

[08:25] goldsilverworlds: Silver Prices Will Rise Considerably Between 2016 And 2020 must read!!!

In the long-term, whether you start in 1913, 1971, or the year 2000, silver prices, on average, follow the US national debt. Currently silver prices are far too low compared to that debt. We all know the national debt is exponentially increasing and therefore we should expect silver prices to substantially increase from here to "catch up" with the dramatically increasing debt.


Neu: 2015-10-20:

[8:00] Der Bondaffe: Gold und Silber: Kommt jetzt der fulminante Preisausbruch nach oben?

[9:30] Leserkommentar-CH:
Das ist nichts wirklich neues, die meisten von uns warten bereits Jahre auf die Korrektur bzw. den Preisausbruch...
Man könnte beinahe auf die Idee kommen, dass die ganze Chartleserei mit dem Zweck erfunden wurde, als massenpsychologisches Werkzeug zur Zähmung und Irreleitung der ganzen Bondaffen zu dienen.
Wahrscheinlich wurde sie zwar nicht dafür erfunden, aber dazu gemacht (weil mathematisch/naturwissenschaftlich begründet und sich dem Strom des Zeitgeistes fügend), so wie die Idee zum Umsturz durch Flüchtlinge aus einem Buch eines frz. Autors der 70er Jahre stammt.

Erst wenn das Finanzsystem zusammenbrechen soll, wird den Goldpreis loslassen. Das steht nicht in den Charts.


Neu: 2015-10-19:

[13:09] KWN: Bill Fleckenstein Says Gold And Silver Have Entered New Bull Markets

[10:43] Roy-Byrne: Edelmetalle treffen auf erste Widerstandsmarken


Neu: 2015-10-18:

[20:16] Goldseiten: Gold und Silber vor einem längeren Höhenflug

[11:10] foonds: Was taugen die Goldpreisprognosen der Großbanken: Meistens nichts!


Neu: 2015-10-17:

[20:00] Presse: Gold gibt ein kräftiges Lebenszeichen von sich


Neu: 2015-10-14:

[15:21] moolman: Gold Price Forecast: Gold Signals The End Of This Monetary Era

Interessante Vergleichcharts und nein, diese haben nichts mit Charttechnik zu tun! TB


Neu: 2015-10-13:

[17:00] Deviant Investor: Gold Prices Will Rise Because …

[09:15] kwn: We Are Witnessing A Historic Turn In The Gold And Silver Markets

... Silver is up a remarkable 12.6% since then, far outpacing gold, which nevertheless has risen a very respectable 6.5% from its closing low price in August. Of course both of these are significant rallies, and it looks like there is more upside in the weeks ahead for gold and silver.

[14:00] Übersetzung: Historische Trendwende in Gold- und Silbermärkten


Neu: 2015-10-11:

[09:48] Der Silberfan erwartet einen Spike im November 15:

Meine Interpretation ist die, dass der Spike von Gold und Silber im November 2015 kommen könnte, abgeleitet von der Arbeit von Rolf Nef, der historische Analysen machte, die sicher unglaublich aufwendig erarbeitet worden sind und er hierbei das Top von Gold und Silber für November 2015 ausmachte. Dies deshalb weil er für diesen Monat für BEIDE Metalle dieses Top herausfand, die anderen Tops waren immer nur entweder nur von Gold oder nur von Silber.

Wenn der Crash aber kommt, müssten für mein dafürhalten auch beide Metalle gleichzeitig exoplodieren, zumindest nur mit ein paar Tagen unterschied.
Natürlich kann auch dies eine Fehlinterpretation sein und das Leiden der Gold- und Silberbugs verlängert werden, aber sollte es bald zum Crash kommen und im November die Gold- und Silberpreise explodieren, dann kann man mit hochachtung sagen das Herr Nef das excellent herausgerechnet hat, ich bin jedenfalls mal gespannt. Hier noch mal ein Artikel von Herrn Nef, insb. hier die Seiten 16 und 17 sowie 26 und 27: http://tellgold.li/wcms/ftp//t/tellgold.li/uploads/newsletter74.pdf

Alle diese charttechnischen Untersuchungen sind wertlos, da alle Märkte von den Systemwechsel-Planern total kontrolliert werden. Erst wenn der wikliche Crash kommt, wird man die Preise frei lassen.WE.

[13:49] Leser-Kommentar-DE zum blauen Cheffe-Kommentar:

RICHTIG!!!! Und da Europa noch nicht mit genug "Flüchtlingen" geflutet wurde dauert das noch ca. 2-4 JAHRE


Neu: 2015-10-10:

[9:00] Hoffentlich bald: Man Who Advises Top Sovereign Wealth Funds In The World Warns The Price Of Gold Is About To Be Unleashed!

[8:50] Die letzten Wissenden steigen offenbar aggressiv in die Rettungsboote: Gold Jumps To 3-Week Highs On Heavy Volume


Neu: 2015-10-06:

[08:40] HarveyOrgan: Harvey Organ: Silver Spikes Again!

Dazu passend:KWN: Escalating Syrian War Has Sent Gold Prices Higher But Silver Is Leading – Here Is The Surprising Reason Why


Neu: 2015-10-01:

[15:55] Leser-Anfrage-DE zu den steigenden Preisen:

Gold, Silber und Euro schießen nach oben. Was ist los?

Arbeitsmarktdaten? TB

[16:13] Der Analytiker zu den steigenden EM-Preisen:

Ja das waren die Arbeitsmarktdaten - die kamen sehr flach (143.000) und die letzten Monate wurden auch deutlich nach unten korrigiert. Selbst der euphorischste FED-Fan hat jetzt kapiert, dass es mit der Zinsenerhöhung dieses Jahr wohl nichts mehr gibt!

siehe auch Rubrik "USA"

[10:07] goldsilverwords: Gold And Silver About To Make A HUGE Breakout?

[10:19] Leser-Schelte-DE zum Outbreak-Beitrag:

Vollmundige Ankündigungen schon seit Jahren! gäääähhn! So etwas lese ich mir gar nicht mehr durch. Es kommt wie es kommt und wenn dann wird der verarmte Staat Mittel und Wege finden vom Kuchen, bzw. Ersparten etwas abzubekommen oder es kommt nicht, dann kommt es nicht! Vielleicht auch erst wenn wir schon längst das Zeitliche gesegnet haben?!

Sie haben so etwas von Recht. Ich möchte jetzt nicht wie Halvar aus Flaake wirken, der auch immer alles schon vorher sagen wollte. Aber beim Verlinken habe ich auch gedacht, aus gewissen Ecken kommen die stets gleichen Aufsätze mit stets gleichen Analysen und stets gleichen Prognosen. Es ist schliesslich völlig Powidl, wie viel das Gold in € unwert ist oder nicht - zumindest für die die verstanden haben! TB

[10:25] zum blauen Kommentar passend: Gerald Celente: Weltweite Marktkernschmelze vor Jahresfrist


Neu: 2015-09-29:

[08:42] secularinvestor: 7 Bullish Gold Indicators

It is getting very exciting in the gold market! We have shown several bullish gold indicators in the last couple of weeks. Here is the thing: the number of bullish indicators keeps on growing.

Nr 3 ? TB


Neu: 2015-09-28:

[13:30] Silberfan zu Gold und Silber: Die Extremhausse kommt bald

Der Jubeljahr-Zyklus zeigt eine kommende Extremhausse bei Gold und Silber an. Aber was heißt das? Und wo stehen die Preise für die Edelmetalle in der nahen Zukunft?"Der Jubeljahr-Zyklus ereignet sich alle sieben mal sieben, also alle 49 Jahre einmal. Die letzten Jubeljahre waren in 1917 und 1966 zu beobachten. Seit 1966 sind erneut 49 Jahre vergangen, so dass 2015 das nächste Jubeljahr ist. Dieser versteht sich auch als Kriegszyklus, welcher mit Energiekrisen, Versorgungsengpässen und hoher Inflation verbunden ist. Wir müssen also für die nahe Zukunft mit einer Lebensmittelkrise sowie mit einer Gaskrise rechnen", sagt André Fischer, Redakteur beim Anlegermagazin DER AKTIONÄR.

Aber nicht 5000 Gold und 100 Silber, sondern jeweils eine Null mehr dran! Interessant auch das im Video das Jubeljahr (alle 49 Jahre) angesprochen wird, es ist auch ein Kriegszyklus mit Energiekirsen, Versorgungsengpässen und hoher Inflation.

Es kommt die Zerstörung des heutigen Finanzsystems durch Terror & co.


Neu: 2015-09-27:

[08:30] kwn: Is The Price Of Gold Set To Skyrocket As The West Edges Closer To Collapse?


Neu: 2015-09-26:

[13:40] Geht noch viel höher: Outrageous Silver Speculation ($200 or $400 Silver?!?)

[13:30] Mit Video: Peter Schiff - "Expect a Spectacular Reversal in Gold"


Neu: 2015-09-24:

[16:30] Leserzuschrift: Gold und Silber Entwicklung heute

Bei sovielen traurigen Nachrichten, erfreut es einen doch mit Blick auf die aktuelle EM Entwicklung!

$1150 haben wir schon lange nicht mehr gesehen. Das ist auch ein Anzeichen dafür, dass bald etwas Entscheidendes passiert.WE.


Neu: 2015-09-21:

[08:38] shft: Gold Sector: "Things Are In The Works As We Speak


Neu: 2015-09-20:

[17:12] Der Bondaffe: Goldpreis – Leere Lager an der COMEX – das Ende des Goldpreisdrückungsmechanismus naht

[10:00] n8wächter: Eric Sprott: Sieben-Sigma-Ereignis – Armageddon für die Gold-Shorts

Eric King: "Eric, wir hatten über die Enge im physischen Gold- und Silbermarkt gesprochen. Der Preis wird leider im Papiermarkt kontrolliert, also gibt es immer diese Abkopplung von der Realität, wenn wir zu diesen Aspekt kommen. Aber irgendwann fährt die Papier-Manipulation einmal vor die Wand. Sind wir an diesem Punkt?"


Neu: 2015-09-16:

[09:02] Goldseiten: EM-Sektor: Sehr niedriges Einstiegsrisiko an Talsohle?

... Spekulative "Talsohlen-Käufe" sind in der Regel natürlich ein riskantes Spiel. Manchmal kann es sich aber lohnen, falls zwei Bedingungen erfüllt sind: 1.) Die Chancen stehen nicht allzu schlecht, dass tatsächlich die Talsohle erreicht ist und 2.) die gewünschte Kaufposition befindet sich in der Nähe eines klar definierten Unterstützungsniveaus.


Neu: 2015-09-15:

[14:46] D.Norcini: Gold: Nach wie vor unglaublich schwach

Irrtum, Gold ist nicht schwach nur die Notierung in der schwächsten aller WEltwährungen ever, ever sind schwach! TB


Neu: 2015-09-07:

[14:01] Roy-Byrne: Gold: Finaler Ausverkauf – bald geht's wieder abwärts!

Lustig!


Neu: 2015-09-05:

[8:45] Der Bondaffe: Goldpreisexplosion: Unternehmen „Grand Slam“ Version 2.0

In einer Woche dürfte es soweit sein.WE.


Neu: 2015-09-01:

[9:50] Stöferle/KWN-Übersetzung: Gold, Oktoberfest und die große Illusion

[9:20] Leserzuschrift-DE Gold und Silberpreisentwicklung nach dem Crash:

heute las ich mal wieder von Preisen um / über 50000 $ nach einem Crash.

Vielleich wäre es sinnvoll mal zu erklären, wenn der Preis so enorm gestiegen ist, was dann andere Artikel kosten.
1. Bekommt man ein Brot dann für 1000 $.
2. Wo kann man die Unzen einlösen ?
3. Wie sind z.B. KFZ Händler dann aufgestellt, wenn ich mit für eine OZ dann meinen Q7 kaufen möchte ?
4. Werden wir alle unseren Job verlieren ?

Praktische Fragen und Antworten über mögliche Szenarien wären sehr hilfreich.

Lebenmittel gibt es bald nur mehr für Gold und Silber. Die Autohändler werden auf ihren Autos sitzen bleiben, da es kein Leasing mehr gibt. Viele Jobs gehen verloren, Gehaltsüberweisungen werden unmöglich, da die Banken schliessen.WE.

[9:50] Der Vollstrecker dazu:

Jetzt muss ich doch noch meinen Senf dazu geben zu dem Leser und seinen Fragen.
in Zukunft regelt der Markt alles / Angebot und Nachfrage, und am meisten kotzt mich die Frage an: Wie sind z.B. KFZ Händler dann aufgestellt, wenn ich mit für eine OZ dann meinen Q7 kaufen möchte ?
Als ob es dann nichts wichtigeres gibt als von seinen 10 Unzen Gold sich einen Q7 zu kaufen. Das hat nichts mit Krisenvorsorgen bzw Leben nach dem Crash zu tun wenn ich von einem Auto träume mit dem ich dann auch gleich auffalle und somit potenzielles Ziel bin.
ein Freund von mir hat ca 200 Unzen Gold und 2000 Unzen Silber - der denkt nicht an dicke Autos sondern wie er die schlimmste Zeit sicher überlebt und dann wie er und ich „investieren"
Das Scheiß-Auto als Statussymbol ist eventuell 3 Jahre nach erfolgreichem laufen der neuen Firmen nötig, wenn man das dann noch will.
Sorry aber das musste mal raus.
Gott hat uns auch einen Kopf zu nachdenken gegeben.
Buch von Cheffes kaufen. lesen- nachdenken und selbstverantwortlich handeln

Man sollte in der Depression ja nicht protzen, das sagen meine Quellen.WE.
 

[8:40] Übersetzung: Jim Sinclair: Beispiellose Krise wird Goldpreis auf nie gesehenes Niveau katapultieren


Neu: 2015-08-31:

[16:10] Leserfrage zum Goldpreis beim Crash:

Erst einmal vielen Dank an das Hartgeld-Team für die sehr informativen Beiträge. Ihr habt mich als aktiven Leser hinzugewonnen. Meine Frage bezieht sich auf den Goldpreis in den nächsten Tagen und Wochen. Herr Eichelburg hat einmal einen Preis von $50.000 genannt. Wann genau rechnen Sie mit einem enormen Anstieg des Preises? Wird es ein schlagartigen Anstieg von jetzt auf gleich geben?

Es wird so aussehen, wie in diesem Video zu sehen: Der Tag, an dem der Dollar stirbt!! Aber die Ursache wird Grossterror sein, daher geht alles viel radikaler. Der Goldpreis kann schon am 1. Tag auf über $50000 gehen, wird dann noch weiter steigen.WE.

[17:00] Leserfrage:
Wie finde ich denn dann jemanden, der mir 50.000 für die Unze bezahlt? Die Händler wären ja dann schon bei wenigen Unzen vermutlich alle Barschaft los und die Banken sind ja dann zu? Oder wären die Händler dann froh, wenn jemand mal was vom Gelben oder Weißen vorbeibringt, weil die Kundschaft Schlange steht, um Ihr Papier loszuwerden?

Unendlich viele werden es sein, die Gold haben möchten, weltweit. Zuerst einmal jene mit Bargeld und dann dort, wo die Banken noch nicht zu sind, mit Kontogeld. Sie wollen sich dann alle gleichzeitig retten.

PS: das ist der Trick dabei: alle wollen plötzlich Gold und Silber haben, weil es sich spontan remonetisiert hat. Papiergeld wiird dann für essentielle Güter in 1..2 Wochen wertlos werden.WE.

[18:30] Leserkommentar:
Also können wir davon ausgehen das Gold und Silber vor dem Crash steigt? Ich stelle mir vor das es zwingend nötig ist dem Volk den Wert in Euro von Gold und Silber zu zeigen, sonst fehlt den Schafen der Vergleich wie wertvoll das EM ist .

Vor dem Crash wird man Gold und Silber nicht wesentlich steigen lassen. Mit dem Crash explodiert dann der Preis. Das ist Absicht.WE.


Neu: 2015-08-30:

[09:53] bullion: The Difference in Paper and Physical Gold and Silver in times of Crisis

It has been a tense, volatile and dramatic fortnight to say the least. In fickle fashion, Greece went from 'No!' to 'Yes!' with the terms of the deal seemingly less in their favour then before. In volatile fashion, the Shanghai Composite Index crashed and "recovered" when the Chinese government tighten margin requirements for speculating and then subsequently banning major shareholders from selling shares for six months, ordering state companies to buy equities and "allowing" more than half of the listed firms to suspend trading.

Schon älter aber dennoch aktuell! TB


Neu: 2015-08-28:

[10:12] Goldseiten: Beispiellose Krise wird Goldpreis auf nie gesehenes Niveau katapultieren

[15:30] Leserkommentar: 50.000 pro Unze:

Bereits im September erhöht sich Gold auf 50.000 pro Unze und Silber wird noch deutlicher verteuert

In seinem Beitrag am 27. 08. in "Goldseiten.de" hat Jim Sinclair ziemlich genau alle Informationen laut "Hartgeld" geschrieben.
Oder war es umgekehrt? Wer hat all diese Zukunfts-Voraussagen als erste Person verbreitet und wer hat sie zusammengestellt?

Sinclair hat seine eigenen Elite-Quellen, die ihm das sagen. Der schreibt hier nicht ab.WE.

[18:15] Leserkommentar:
Glauben die HG Leser WE wäre der einzige mit Kontakten !? Das würde wie WE selbst erklärt nicht reichen .
Rund um den Erdball gibt es genug Leute die die gleichen oder ähnlichen Einblicke hinter die Vorhänge bekommen, WE selbst hat das einmal so schön als Puzzelspiel bezeichnet -
Es werden natürlich auch immer wieder bewusst Fehlinformationen oder Hlabwahrheiten durchgeben ... das muss leider so sein ... es geht nicht anderst .

2013 hat Jim Sinclair geschrieben, dass nur jene Familen und Organisationen, die einem bestimmten Kreis angehören, profitieren sollen. Alle anderen sollen enteignet werden, besonders die Neureichen. Das kommt so.WE.


Neu: 2015-08-27:

[08:32] Leser-Kommentar-DE zu Hellmeyer von gestern:

Im April hatte ich Gelegenheit mit Hr. Hellmeyer im Anschluss einer Podiumsdiskussion
( http://friedrich-weik.de/de/vortraege-seminare/bisherige-podiumsdiskussionen/ ) mit Hr. Weik & Hr. Friedrich / Autoren von: Der Crash ist die Lösung in der Sparkasse Bersenbrück zu sprechen. Ein höchst interessantes Gespräch mit, für mich nicht neuen Erkenntnissen.
Ich muss jetzt nicht genau wiederholen was er für die Zukunft empfiehlt, aber Ackerland in der Nähe, Gold und Silber, sowie Vorräte sind dabei !
Die Fragilität unseres Wirtschafts- und Finanzsystems ist ihm sehr bewusst und besorgt ihn !
Hätte ich seine Position im Berufsleben nicht gekannt, hätte ich ihn für einen Hartgeld.com- Leser gehalten, was er meiner Einschätzung nach auch ist !

Auf ihn aufmerksam geworden bin ich durch eine Videoaufzeichnung "Gespräch im Hotel Atlantic" mit Hr. Saiger aus dem Jahr 2009/10.
Das Video ist leider nicht mehr verfügbar. Auf die letzte Frage wo denn der Goldpreis am Ende des Jahres stehen würde anwortete Hr. Saiger damals : 5000€
Dem interessierten Zuhörer, mir auch , klappte daraufhin die Kinnlade runter. Hr. Hellmeyer hat dieser Aussage ausdrücklich nicht wiedersprochen und Sie als möglich bezeichnet. Seine Einschätzung war dann aber ca. 1600€ (glaube ich) , was dann ja auch tatsächlich in etwa eintraf.

Auf der Podiumsdiskussion hat er auch nicht wirklich eine Gegenposition bezogen, sondern oft zugestimmt ! Er ist bei uns, viele Grüsse an Ihn.

[12:45] Egal, was er privat denkt, Hr. Hellmeyer ist Banker, da muss er sehr aufpassen auf das, was er öffentlich sagt. Ob er wirklich überblickt, was da jetzt bald kommt, wissen wir nicht.WE.


Neu: 2015-08-26:

[17:44] Leser-Zuschrift-DE über Hellemeyers Gold-Ansichten:

Folker Hellmeyer, immer wieder gut für Goldzitterer! Seine Aussagen nicht nur zu Edelmetallen, sondern auch zur allgemeinen Lage sind überzeugend und begeistern mich jedesmal. Einer der wenigen, der nicht die ewigen 5-10% EM empfiehlt, sondern dies nach oben offen lässt.
Wenn ich nicht zufällig Hartgeldleser wäre, würde mich dieser Hellmeyer zum absoluten Goldbug machen.
http://www.wirtschaft-tv.com/hellmeyer-gold-gehoert-in-jedes-depot

[18:30] Aber auch er hat keine Ahnung von dem, was da wirklich kommt und dass Gold alles sein wird, Papier nichts.WE.
 

[12:30] Video: Jim Sinclair-Silver Will Be Gold On Steroids In Coming Rally

Renowned gold expert Jim Sinclair stands by his prediction last year of an eventual gold price of $50,000 per ounce. Sinclair explains, "You have to understand we are going into unprecedented deflation, and it's the reaction of central banks around the world to the concept of deflation that brings about hyperinflation. . . . There will be debt monetization of all kinds of debt to maintain some sort of equilibrium. The price of gold is going to go to a level that is going to surprise everybody. I was told that this is a rally that you won't sell. That means gold will go to a level and not react violently down from that level. . . . This is when gold is going to levels that today are considered more mental illness than monetary analysis. Silver is best understood as gold on steroids because whatever potential and direction is taken up by gold, silver will be multiplied by 2 or by 5. . . .Silver will outperform gold."

Der Preislevel könnte stimmen, allerdings kommt keine Deflation mehr, sondern die schnell Hyperinflation, sobald der Goldpreis losgelassen wird. Das Geld dafür ist bereits gedruckt.WE.


Neu: 2015-08-25:

[16:15] Vergleich mit den 1970ern: Gold Facts and Gold Speculations

[16:30] Übersetzung: Gold: Fakten und Spekulationen
 

[08:36] etfd: Did China Kick-Start A New Bull Market In Gold?

[08:27] Leser-Zuschrift-DE zur Preissubventionierung:

soeben die Subventionierung genutzt und 2 x 1 Kg Gold zu 1009 Euro/Oz gekauft. Gruss an die Goldzitterer - wenn das Blut auf der Strasse fliesst und Gold in der Mainstreampresse schlecht geredet wird, dann muss man kaufen.

Die anderen, ökonomischen Kaufgründe für Gold sind mir lieber! TB


Neu: 2015-08-24:

[15:07] Leser-Zuschrift-DE zur Silberpreisentwicklung:

Silber aktuell Minus 4.3% in USD. Habe soeben nochmals gross Silber Philis gegen Papier getauscht. Wer macht mit?

Wir freuen uns mit Ihnen!

[15:42] Leser-Kommentare-/DEAT zum Silberpreis:

(1) Der Silberfuchs macht selbstverständlich mit! Obwohl ich immer bis zum Kragen eingedeckt bin, habe ich heute schon 366 Unzen Weißes verkauft und 400 eingekauft. Macht also PLUS 34 Stück. A rose is a rose, is a rose, is a rose und ein Kilo ist ein Kilo, ist ein Kilo, ist ein Kilo...

(2) Da der Silberpreis heute deutlich unter 500 € per 1 kg Münze fiel, habe ich gehörig nachgekauft.
1 kg Koala Silber war für 494,-- € zu haben. Interessanterweise lag der Preis damit deutlich unter dem 1kg Silberbarrenpreis.
Woran liegt das ? Ich fand jedenfalls den Preis für die Koalas so gut , dass ich gleich ein Dutzend geordert habe.
Kann ich nur weiterempfehlen.
Danke an die Arbeit des Hartgeldteams, welche auch tatkräftig für meine Motivation und Ausdauer sorgen.

(3) Ich mache mit Lieber Leser aus DE. Trotz Konsumverbot vom Cheffe ;.) halte ich mich dran, nur beim EM Konsum mache ich eine Ausnahme. Sorry Herr Eichelburg.
Trotz 'Seelische Vergewaltigung' durch Medien und Politik tausche ich gerne Papier gegen silbriges. Habe aber Maple's statt Philis getauscht. Egal, der Inhalt ist das entscheidene.

[16:20] Bis 14.9. wird sich an den Gold- und Silberpreisen nicht viel tun, aber dann werden sie explodieren. Es ist egal, zu welchem Preis man derzeit kauft.WE.


Neu: 2015-08-23:

[09:56] Presse: Gold erlebt jetzt einen Zwischenfrühling

Gold hat in den vergangenen Tagen ein kräftiges Lebenszeichen von sich gegeben. Das ist auch kein Wunder, denn die internationale Konjunkturlage hat sich doch deutlich verdüstert. Aus China kommen immer bedrohlichere Signale vom Aktienmarkt, und auch die unterdessen zweifellos ziemlich luftig bewerteten Märkte in Europa und den USA sind in einen recht ausgeprägten Korrekturmodus geraten.

Ich habe mcih schon lange nicht mehr bulllisch (erst seit voriger Woche wieder) über die EMs geäußert. Dies ist auch der Tatsache geschuldet, dass mir Preise für EMs relativ egal sind. Aber abgesehen von einigen nötigen Setbacks bzw. Korrekturen bin ich sehr positiv gestimmt. TB


Neu: 2015-08-22:

[9:30] Claus Vogt: Gold: Ein verheißungsvoller Anfang?


Neu: 2015-08-21:

[12:30] KWN:  Russell warns We Have Now Entered A Bear Market In Stocks And Fred Hickey Expects A Rally In Gold!


Neu: 2015-08-18:

[19:45] zerohedge: US Dollar Flash Crash Sparks Precious Metals Surge

[14:57] deviantinvestor: Silver Cycle Low – Now

...Anything more? Yes! Long term cycles indicate that silver has finally made a major bottom. I have little faith in short term cycles because prices are so easily manipulated by HF-Traders, but longer cycles are more difficult to manipulate, and more meaningful. When longer cycles align with other confirming evidence, it is significant.


Neu: 2015-08-17:

[13:53] neo: The Worth of Gold Growing by the Day

The worth of gold in the world is growing by the day. That might seem like a paradox but it isn't. The worth of gold is not fixed on the Comex futures exchange, or the trade in London or Zurich. True, most of the gold-trading public takes its cue today from the CME's COMEX gold futures price where it does not at all look like the worth of a bar of gold is growing. Why can we then speak of gold's worth rising?


Neu: 2015-08-16:

[10:41] WiWo: Die wahren Schuldensünder sitzen nicht in Griechenland

Obwohl das Schuldgeldsystem nur noch mit der Druckerpresse "am Leben" gehalten wird und die Krisenherde stetig zu- und nicht abnehmen, ist der Goldpreis zuletzt wie von Geisterhand gefallen. Das muss nicht so bleiben.

[15:30] Geisterhand? nein brutale Manipulation, damit solche Papiertiger nicht rein gehen.WE.


Neu: 2015-08-13:

[9:30] Silberfan zu Is The Price Of Gold Really Headed To $20,000?

An diesen Charts sieht man wie historisch brutal alles manipuliert wurde, must read!

Gold geht noch viel höher. In einem Monat dürfte es soweit sein.WE.


Neu: 2015-08-12:

[17:42] Goldreporter: Erholungsrally bei Gold – So weit kann es noch gehen

Der Goldpreis erhielt in den vergangenen Tagen etwas Aufschwung und festigte sich oberhalb von 1.110 Dollar. Es gibt kurzfristig weiter Luft nach oben. Früher oder später musste sie kommen. Nun ist sie da. Nach der steilen Abwärtsfahrt Mitte Juli hat sich Gold zu einer Erholungsrally aufgemacht.


Neu: 2015-08-11:

[15:30] Silberfan zu One Of The Greats In The Business Says This Will Send The Price Of Gold Soaring

1980 waren 8 Prozent der Investoren in Gold, Silber und Minenaktien investiert, heute sind es gerade mal
0,33 Prozent!! Wenn bald alle diesem Gold/Silber und Minenaktien hinterlaufen müssen, sind Preise von unvorstellbarer Höhe möglich. Besser man ist jetzt schon in diesen Tier-1-Assets drin, dann braucht man nicht mit der Masse hinterlaufen und erhält für das lange und zermnürbende Warten warten oder für das einsammeln der billigsten Minenaktien seit 70(!) Jahren die höchsten Gewinne aller Zeiten!

In den 1970ern hatten wir meist einen kontinuierlich steigenden Goldpreis, das hat viele Investoren angezogen. Heute wird über Marktmanipulation und Medien alles getan, um die Masse vom Gold fernzuhalten.WE.


Neu: 2015-08-10:

[18:30] Silberfan zu Bloß nicht auf Gold setzen!

Und wieder grüßen die Verschwörungstheoretiker. Wie immer, wenn Gold deutlich an Wert verliert, drängt es argwöhnische Edelmetall-Lobbyisten an die Öffentlichkeit wie das berühmte Murmeltier aus dem amerikanischen Kaff Punxsutawney. Überall wittern sie Manipulation. Mächtige Staaten wie Amerika, China und Indien, ihre einflussreichen Notenbanken sowie böse Spekulanten würden alles tun, um Gold schlecht erscheinen zu lassen und den Preis feste zu drücken. Ist der Goldpreis dann tief im Keller, könnten sie nach Herzenslust wieder zugreifen.

Bloß nicht auf die FAZkes setzen! Gold springt grad etwas hoch, morgen schreiben die Vollhonks wieder was positives.

Dieser Schreiberling hat sicher hier mitgelesen, aber die Message nicht verstanden.WE.


Neu: 2015-08-08:

[9:30] Silberjunge: Nach dem Preissturz: Gold-Anleger haben das Schlimmste überstanden

[10:30] Leserkommentar:
Kann diesen zahngebleichten Möchtegern nicht mehr sehen oder hören er hat bewiesen das er 95% irrt - der hat auch nichts verstanden ... wenn man keine Ahnung hat einfach mal Fresse halten Schulte ...

Er ist und bleibt ein Banker, das ist bei allen von denen so.

[15:50] Leserkommentar-CH:
Thorsten Schulte liegt richtig, seine Analysen der fundamentalen Daten sind passend.
Der weiss durchaus, dass die Manipulationen beim Geld/Silber-Preis in Verbindung mit der begleitenden Medien-Propaganda alle fundamentalen Betrachtungen lange Zeit überlisten (Seit Mai 2011 immerhin gut vier Jahre).
Wer dazu in der Lage ist, muss unglaublich mächtig sein-ein ehemaliger smarter Bankster wird in Anbetracht dessen vorsichtig sein.
In dem Artikel steht schwammig, dass die Non-Commercials in der Short-Falle sitzen könnten, Ross und Reiter nennt er nicht. Er macht keine mutige Aussage, wie z.B. JP-Morgan hat das Dumb-Money jahrelang verarscht und von Long in Short getrickst. Falls die Falle zuschnappt, kann er seine Aussagen im Nachinein als prophetisch verkaufen, wenn nicht erleidet er auch keinen Schaden-das ist Null-Risiko, durchaus clever.

Das wirkliche Spiel dahinter - Vermögensumverteilung per Crash - sieht er vermutlich auch nicht.WE.


Neu: 2015-08-07:

[10:27] Goldreporter: „Der Goldpreis wird steigen, wenn der Markt die Wahrheit erkennt“

US-Marktanalyst Peter Schiff ist der Meinung, dass die USA in eine Rezession zurückfallen werden, eine Flucht aus dem US-Dollar einsetzt und der Goldpreis davon profitiert.


Neu: 2015-08-06:

[11:15] Hoffentlich bald: Bill Murphy: Violent And Breathtaking Moves Coming In Gold And Silver!


Neu: 2015-08-05:

[14:15] Silberfan zu Prepare for Massive Rally – SocGen’s Edward’s Gold price forecast foresees spot rates hitting upwards of $9,900 per ounce

Dieser Banker darf wohl etwas rauslassen ?

Vermutlich ist das Verwirrungstaktik, ständig wechselnde Meldungen. Man sagt uns auch, dass in der Zukunft der Goldpreis massiv steigen wird, nur nicht wann.WE.
 

[13:30] silverdoctors: Bo Polny: $9000+ Gold & $1000 Silver if $1072 Holds!

Will $1072 hold? We will soon find out. If it does, look out and fasten your seatbelt to some very big numbers for Gold and Silver this year and in the years ahead! If the July 2015 $1072 low HOLDS, Gold's price is expected to rise a MINIMUM of an amazing 900%+ into a $9000+ cycle TOP. Furthermore, running a 10:1 ratio Gold:Silver (Gold to Silver in ground ratio), Silver should rise to just under $1000!

Der Autor meint, dass der Crash nach dem jüdischen Kalender am 23. September kommt. Wir werden sehen. Aber der Goldpreis wird viel höher als aus $9000 gehen.WE.

[16:00] Leserfrage zum Goldpreis nach dem Crash:

Ständig lese ich hier, dass der Goldpreis nach dem Crash in die Höhe steigen wird. Mal lese ich das 10-Fache von heute, mal sogar noch höher. Was ich daran nicht so recht verstehe ist der Gegenwert. Wenn es doch nach dem Crash kein FIAT Geld mehr geben wird und Währungen wie Euro und Dollar verschwinden werden, ist es doch paradox von Werten in Euro oder Dollar zu schreiben. Der Wert würde dann doch nur relativ sein, da kein Gegenwert (Papiergeld) mehr vorhanden ist.

Euro und Dollar wird es weiterhin als Verrechnungseinheit geben, aber man wird dafür nichts Essentielles mehr bekommen. So sollen Schulden weiterhin abzuzahlen sein, in dieser Verrechnungseinheit. Für Gold- und Silberbesitzer wird das einfach. Ich erwarte einen Goldpreis von €/$600007oz oder mehr.WE.

[17:45] Silberfan zu 60.000 €/$ pro oz Gold:

Ja das ist wirklich manchmal schwierig zu erklären. Es dürfte daher etwa so laufen. Wenn die Schuldburg noch 60.000 Euro belastet ist, und eine Unze Gold diesen Wert hat, kann man die Schuld bei der Bank mit einer Unze Gold tilgen. Wer kein Gold hat und nicht mehr zahlen kann, wird an die Goldbesitzer verkaufen müssen.
Schlimm ist wenn sich kein Käufer findet, dann fällt sogar der Preis für die unverkäufliche Immobilie. Das gilt auch für Firmen oder alles in was die Goldbugs investieren sollen oder wollen. WE schrieb auch kürzlich, dass man eine 500K Immobilie für 5 Gramm Gold bekommen könnte, einfach weil die Immobilie heute gar keine 500K wert ist, sondern völlig überteuert.

Sobald die Banken wieder öffnen, kann man sich dann eine solche Schuldenburg für ein paar Goldmünzen geben lassen. Jede Bank wird froh sein, diese Hütten loszuwerden. Meine Quellen sagen auch, dass die Zinsen sehr hoch sein werden, wenn die Banken wieder aufsperren.WE.

[19:15] Leserkommentar-CH: Immos werden für Cash Buyer ein Schnäppchen:

Ich wollte mit in 2009 in Florida eine Immo anschaffen. Der Preis war von 850 K $ auf 200 K$ gefallen, nagelneu gute Lage.
Es ist daran gescheitert, dass ich einen kleinen Kredit hätte aufnehmen müssen, sowas dauert und die Banken wollen sofort Cash, weil denen das Wasser bis zum Hals stand.
Fazit ist, wer sofort die Kohle auf den Tisch knallen kann, ist der Gewinner. Das war nur ein mini Crash, ich habe daraus gelernt.
Wer bei dem was kommt, über EM's liquide ist wird gewinnen.

Ja, die Banker werden dann nach Gold und Silber lechzen - meine Quellen. Bei denen türmen sich dann unendlich viele pleite gegange Immobilien und Firmen.WE.


Neu: 2015-08-02:

[16:17] Presse: Gold hat sehr stark an Glanz eingebüßt

Gold hat seinen Glanz ja schon vor einiger Zeit verloren. Aber was in den vergangenen Wochen passierte, verunsicherte selbst hart gesottene Fans des Edelmetalls (aber nicht alle): ein richtiger Absturz bis unter die 1100-Dollar-Marke, obwohl krisenhafte Entwicklungen vom Beinahe-Grexit bis zu den China-Turbulenzen einem echten Krisenmetall eigentlich zu Höhenflügen hätten verhelfen müssen. Wobei: China verschärfte den Goldrutsch sogar noch, weil sich dort offenbar viele auf Kredit spekulierende Anleger zwecks Kompensation ihrer Aktienverluste von ihren Goldbeständen trennen mussten.

[17:30] Wieder ein gutes Beispiel dafür, wie man mit der Preisdrückung Medien und Masse beeinflusst. Wenn eine Krise aufzieht, müsst doch der Goldpreis steigen denken alle. Tut er aber nicht, weil gedrückt.WE.


Neu: 2015-07-31:

[16:45] Der Bondaffe: wenn man die Edelmetallpreise frei lässt:

Marktpsychologie ist was Feines wenn man sie richtig steuert. Anfang der 80er, als ich meine Banklehre begann, stiegt der Goldpreis täglich an. Das war natürlich "das Thema" überall. Ich kann mich schon noch an ein paar Situationen erinnern. Entscheidend war aber nicht so sehr der steigende Preis sondern die Wahrnehmung, das Gefühl bei der Kundschaft. Man rätselte, hoffte, spekulierte (auf der Gefühlsebene) und vor allem man sprach viel davon. Das war das Wichtigste, jeder konnte mitreden und gab seinen Senf dazu.

Wenn man heute die Edelmetallpreise loslassen und kontrolliert (also mit vielen Schwankungen seitens der Preismacher) steigen lassen würde käme dieselbe Situation wie damals auf. Es stimmt also etwas nicht. "Was nur?", denken die Schafe. Und das ist im Prinzip des Geniale daran. Es verwirrt die Schafe zusätzlich nur noch mehr. Streut man noch die Information das die physische Ware ausgeht, umso besser. Steigende Zinsen und fallende Aktienkurse runden das Bild ab und der EURO ist eigentlich auch nur noch eine Schrottwährung. Das wird suggeriert, es entsteht viel Verwirrung und Konfusion. Wenn die Macher das wollen, dann setzen sie das als massenpsychologische Variante ab irgendeinem Zeitpunkt um. Entscheidend ist immer die gefühlsmäßige Wahrnehmung, die müßte unbedingt rein in die Entwicklung. Und sie muß aus heiterem Himmel kommen. "Also warum steigen die Edelmetallpreise an? Sie sind doch stetig gefallen in den letzten Monaten!", das fragen sich die Schafe auf einmal.

Somit gäbe es zwei Möglichkeiten. Einen finalen Crash mit explosionsartigen Edelmetallpreisanstiegen oder deren "kontrollieren" Anstieg. Der zeitliche Rahmen eines Anstiegs wäre eh begrenzt wenn man September/Oktober dieses Jahres als "Systemumstellungszeitpunkt" annimmt. Die zweite Idee hätte mehr Charme, denn sie stiftet zusätzliche Verwirrung und Verwirrungen haben wir eh schon mehr als genug. Dann wird draufgesattelt.

Man  kann die Preise sicher auch stark schwanken lassen, damit niemand reingeht. Die wirklich Preisexplosion wird man wohl erst am Crash-Tag zulassen.WE.
 

[16:00] Deviant Investor: Silver – A Century of Prices

[08:56] sputnik: Goldnachfrage: Russland und China steigen zu Big Playern auf

Die Regierungen der Länder, deren Wirtschaft vom Goldpreis abhängt, sind über den Rückgang der Goldpreise beunruhigt. Der World Gold Council rechnet nicht damit, dass die Goldpreise in kurzfristiger Perspektive wieder steigen werden.


Neu: 2015-07-29:

[13:44] konjunktion: Goldpreis: Während der Papiergoldmarkt kollapiert, verkauft der Handel physisches Gold im Rekordtempo

Wir haben bei den Edelmetallen in den letzten Jahren einige bedeutende Schwankungen gesehen, und wenn wir den Papierkassapreisen und den letzten Stand bei Minenaktien glauben, würde man denken, dass Gold und Silber aus dem letzten Loch pfeifen. Am vergangenen Wochenende erlebten die Edelmetalle einen massiven Einbruch, der Schockwellen in die gesamten Branche sandte. Aber war dieser Einbruch wirklich repräsentativ, was auf den Edelmetallmärkte auf der ganzen Welt geschieht? Oder gibt es gemeinsame Anstrengungen von großen Finanzinstituten, um die Preise unten zu halten? In einem offenen Brief an die Commodity Futures Trading Commission argumentiert der CEO von First Mining Finance Keith Neumeyer, dass scheinbar echte Produzenten und Konsumenten nicht mehr von dem angeblichen Milliarden-Dollar-Spiel an den Papierhandelsbörsen vertreten werden.

[14:00] Hier sieht man sehr schön die enorme Preis-Manipulation, lange kann diese nicht mehr durchgehalten werden.WE.


Neu: 2015-07-28:

[8:30] Silberfan zu Short-Squeeze in Sicht? Bußlers Goldgrube: Es kommt etwas Großes auf uns zu

Die Lage beim Goldpreis bleibt angespannt. Das Edelmetall steht charttechnisch weiter mit einem Fuß über der Klippe. Die Short-Positionen der großen Spekulanten bleiben auf Rekordniveau. „Natürlich kann ein steigender Goldpreis zu einem Short-Squeeze führen", sagt Markus Bußler. Doch darauf zu spekulieren, erinnere an ein Roulette-Spiel.

Ganz sicher wird eine Preisexplosion kommen. Das "Große" was auf uns zu kommt, ist der allumfassendste Crash den die Menschheit je erlebt haben dürfte. Und natürlich sollte man dann Gold und Silber nur physisch besitzen denn das kann man nie verlieren und braucht es ganz sicher nach dem Crash.

Ein Short-Squeeze kann jederzeit kommen, aber den richtigen Preisanstieg wird man vor dem grossen Crash noch nicht zulassen. Danach gibt es aber kein Limit mehr.WE.


Neu: 2015-07-27:

[08:28] zerohedge: This Has Never Happened To Gold Before

Zitterer! Charts anschauen!!!!!

[11:30] Leser-Kommentar-DE zu den Charts:

Meine Herren, ich bin mit Sicherheit kein Goldzitterer dafür hab ich schon viel zu früh gekauft (2008). Aber was nützen Hinweise auf die Charts? Nachdem offensichtlich manipuliert wird hält sich auch mit Sicherheit niemand an Charttechniken. Wenn der Preis einmal frei gegeben wird dann werden die Analysten neue Gesetzmäßigkeiten kennen lernen. Daher keine Charts ansehen sondern sich freuen wenn man das glänzende Material schon besitzt!

Auch wieder wahr - Charttechnik nützt überhaupt nichts, wenn einige wenige Marktteilnehmer die Mittel für extrem dominantes Marktverhalten haben. Andererseits haben sich die Chartbilder auch durch/trotz die Manipulation so ergeben! TB

[12:30] Die Computerprogramme dieser Hedgies, die das Kartell jetzt erstmals in eine Netto-Shortposition getrieben hat, operieren nur nach Charttechnik. Sie verlieren daher bei Gold und Silber wegen der Manipulationen fast immer und lernen nie.WE.

[12:57] Der Silberjunge dazu:

Es ist eine fundamentale Umorientierung, wenn die grossen Spekulatoren (Mäuse), auf weiter fallende Preise setzen.
Vier Jahre ging es nur bergab, und man hat long viel Geld verloren. Jetzt heisst es nach der Analyse des soliden Abwärtstrend, auf die Gewinner Seite wechseln. Die COT-Commercials gehen aus den Short's raus und haben sich gleichzeitig massiv mit physikalischem Silber eingedeckt.
Das ist ein Kampf von sehr intelligenten Katzen, gegen ziemlich dumme Mäuse.

[14:00] Ja, die Hedgie-Mäuse lassen sich fressen, aber es kommen immer wieder genug nach.WE.


Neu: 2015-07-26:

[7:20] Hoffentlich bald: Andrew Maguire – A Gold And Silver Tsunami Is Forming As The Shorts Are Now Going To Get Destroyed


Neu: 2015-07-25:

[15:42] Handelsblatt: Goldpreis sinkt weiter - Goodbye, Gold!

Leser-Kommentar-DE:
Die sogenannte Inklusion macht Fortschritte, jetzt dürfen beim Handelsblatt schon weibliche geistig Behinderte Artikel schreiben. So wurden also am Montag 13 Millionen Tonnen Gold verkauft. Wow! Soviel Gold gibt es? Oder so viele Zertifikate, was ja dann aber kein Gold sondern Papier wäre. Und der Goldpreis war schon bei 1920 Euro pro Unze im September 2011? Da hab ich auch irgendwas verpasst. Peinlich, peinlich

[12:03] Goldreporter: US-Banken noch stärker für einen Goldpreis-Anstieg positioniert

Die tiefen Preise könnten von den US auch herbei geführt worden sein um Zukäufe zu tätigen - Zukäufe um die "Heimholungsansprüche" Europas zu erfüllen. Sie kaufen von europäischen schwachen Händen um uns danach das auszuliefern, was sie uns widerrechtlich genommen haben! TB

[12:24] 1. habe ich gesagt, sie könnten... mit t!
2. wäre die absichtliche Drückung ja nicht diese Woche sondern schon davor passiert - mit PAPIER(elektronischem), das einzige, was die Amis wirklich haben! TB
 

[11:19] Rott&Meyer: Goldcrash: Triumph der Papiergeldkönige...

Moment mal: Die Chinesen haben nicht womöglich eine Null vergessen bei der jüngsten Bilanzierung ihrer Goldreserven? Nur so zur Sicherheit, um bei weiteren Zukäufen ein, sagen wir mal, freundliches Umfeld vorzufinden...Aber nicht doch! Was sind denn das für Verschwörungstheorien?! Chinesische Wirtschaftsdaten waren schon immer über jeden Zweifel erhaben. In Wahrheit hat ein neues Zeitalter begonnen! So erklärt es uns "Die Welt".

[14:20] Eine kleine Gnadenfrist haben sie noch, die Papierkönige. Dann regieren die Goldkönige. Es ist einfach unglaublich, wie extrem die Märkte manipuliert werden, um die "Stärke des Papiers" zu zeigen. Plötzlich wird alles umgedreht.WE.


Neu: 2015-07-24:

[18:23] Leser-Zuschirft-DE zum Goldpreis als Folge des Rohstoff-Defaults:

die aktuelle Goldpreisentwicklung ist nicht erfreulich, aber die Hintergründe sind es noch viel weniger.

Momentan sehen wir im gesamten Rohstoffsektor einen kompletten Zusammenbruch der Branche, der sich abzeichnet. Im Westen lahmt die Realwirtschaft entgegen aller Propagandabekundungen schon lange, auch wenn Deutschland da teilweise ausgenommen ist. In USA ist der Energie- und Rohstoffverbrauch ebenfalls stagnierend und unter dem Niveau von 2008.
Dies wurde die letzten Jahre übertüncht von dem Anstieg in China. In China ist es jedoch so, dass das Wachstum vorbei ist, selbst das geschönte. Die Energie- und Rohstoffnachfrage aus China ist bereits rücklläufig. Weltweit sind unzählige Tanker mit Rohöl auf den Meeren die auf steigende Preise warten. Die Konsequenzen für die Rohstofffirmen sind kollossal: Es kommt in Kürze zum flächendeckenden Default.Die nächste Finanzkrise wird durch den Zusammenbruch des Rohstoffsektors ausgelöst. Dass hier im Vorfeld auch die Edelmetalle unter die Räder geraten, ist dem Umstand geschuldet, dass sie irrtümlich zu den Rohstoffen gezählt werden.

Gold ist kein klassischer Rohstoff! Gold ist "nur" Geldrohstoff"! Deshalb wird es sich dem allgemeinen Rohstofftrend (sollte dieser wirklch weitergehen) entziehen! TB

[13:00] Ideale Therapie für Goldzitterer und nervöse Goldbesitzer: Bleiben sie Gold treu!


Neu: 2015-07-23:

[19:10] Staatsstreich.at: Gold: Auf Samtpfoten in den Keller

[08:46] Leser-Kommentare-DE zur Goldpreisentwicklung bzw. das Nerven von gestern:

(1) dass der niedrige Goldpreis einige Hartgeld-Besitzer nervt, kann ich ja verstehen. Aber Gold und Silber haben wir doch gekauft, statt sauer Erarbeitetes zur Bank zu tragen und ein paar wertlose Ziffern in ein schmales Heftchen gedruckt zu bekommen. Es ist sozusagen unser Sparguthaben für schlechte Zeiten. Und egal, wie der Gold- und Silberpreis momentan steht, wir können uns doch nicht beklagen. Noch läuft der Laden und die wirklich schlechten Zeiten sind nicht angebrochen. Also Sparguthaben mit Hartem aufstocken und das Leben genießen solange es noch geht. Die schlechten Zeiten kommen gewiss, und dann freut sich jeder, der "echtes" Geld gespart hat. Ich hab mal einen schönen Spruch gelesen, der hier richtig gut passt: Geduld heißt, sich in der Zwischenzeit mit was anderem zu beschäftigen. Und Münzen und Barren essen und trinken nicht und machen doch ein richtig gutes Gefühl, wenn man sie angesichts des globalen Wetterleuchtens anschaut - oder etwa nicht? Goldzittern ist überflüssig.

(2) Seit etwa zwei Jahren hören wir auf Hartgeld.com nur Durchhalteparolen: "die Comex ist am Ende, kaum noch Gold vorhanden", "Enddrückung", "kostet die Comex zuviel Metall", "der Preis wird nicht unter 1200 $, jetzt 1000 $ gehen", usw. Mir ist es mittlerweile egal wohin der Preis letztendlich geht, da ich All In bin, nichts nachkaufen kann und nichts verkaufen werde. Ich finde es dennoch fahrlässig, ständig zum Nachkaufen aufzurufen, da auch Hartgeld .com beim Goldpreis nur im Nebel stochert. Was sagen eigentlich ihre Insiderinformationen zur Goldpreisentwicklung? Natürlich könnte der Goldpreis noch einmal auf 800 $ runtergehen, die 1050 Ansage von GS hatten Sie ja auch in Frage gestellt. Es ist seit geraumer Zeit immer das gleiche Spiel, man lässt den Preis etwas steigen um ihn dann um so mehr zu drücken. Selbst wenn kein pysisches Metall mehr zur Verfügung steht, der Preis wird immer noch in Papier ausgehandelt und eine Abkoppelung des physischen Preises kann ich noch nicht feststellen, obwohl es angeblich erhebliche Enpässe bei der Beschaffung geben soll.

Ich kann Ihren Unmut gut verstehen, möchte aber 2 Fakten klarstellen:
1. Auch wenn der Preis durchs "Papier" bestimmt wird. Versuchen Sie dann, wenns es nötig ist - Papier gegen Werthältiges zu tauschen
2. Es stimmt, dass wir zu Geduld und zum Nachkauf raten aber NIEMAND (ich ganz sicher nicht) auf Hartgeld hat jemals gesagt, Sie sollten "All-In" gehen! TB

(4) @ (2) Leider kann ich den Schreiber zum 2 Kommentar so nicht ganz verstehen. Da er sich ja warscheindlich in der Vergangenheit mit Gold und Silber auseinandergesetzt hat, musste ihm doch auch bewusst werden, dass einer der schönen Nebeneffekte dabei ist, wieder selber DENKEN zu können (und sich nicht darauf verlassen zu müssen das Notenbanker und Futures-Spekulaten auf Währungsschwankungen einem in die Karten spielen...!!). Wenn ich jeweils höre das man ALL-IN geht frage ich mich dann jedoch manchmal, um was es diesen Personen geht. Wenn ich von Zeit zu Zeit mit meinen Freunden Poker spiele, gehe ich auch manchmal ALL-IN. Warum?. Weil ich weiss das ich ein gutes Blatt habe (oder einen grossen Bluff machen möchte) und daraus einen grossen PROFIT ziehen könnte. Also ein Investment in einen zukünftigen Gewinn. Nun, gewinnen wir Gold und Silber Halter wirklich in der Zukunft oder ist es nicht viel mehr so, dass alle welche eben nicht Gold und Silber halten, VERLIEREN? 1Kilo bleibt 1 Kilo bleibt 1 Kilo. Ich bin nun 35 Jahr alt und mein sog. Anlagehorizont um das mal plakativ zu sagen beträgt mind. 30 Jahre (bis zu meiner Pension). Was interessiert mich nun der Währungspreis einer Unze heute? Eigentlich bin ich ja eher auf sinkende Preise aus, als zwangsläufig auf steigende. Aber eben, jedem das seine. Ich zumindest schlafe trotz aller Wirrungen besser den je. Und nur so nebenbei: ich bin gerade dabei "The Great Deformation" von David Stockman zu lesen und ganz ehrlich, während dieser Lektüre gehen einem gleich nochmals die Augen auf und bestätigen mir, dass SPAREN in Gold und Silber einfach eines: rational denken und handeln.

[10:30] All-In in Gold und Silber kann gehen, wer genug zum Leben verdient. Auch wenn es schon lange dauert mit den Preisdrückungen, wer voll in Gold und Silber ist, wird den grössten Gewinn machen, weil die derzeit hochmanipulierten Papierwerte und Immos bald untergehen werden.WE.

(5) Ich kann mich den Aussagen von TB und WE nur anschließen. Wer in der jetztigen geo- und finanzpolitischen Lage Gold und Silber mit fiatmoney aufwiegt, sollte in anderen Anlageformen gehen. Wer Gold und Silber nur als Anlageform sieht, begeht meiner Meinung nach sowieso einen grundsätzlichen Denkfehler. Gold und Silber ist das einzig wahre Geld! Zum Goldpreisverfall bzw. zum "manipulierten" Goldpreis.Wohin soll der Goldpreis denn bitteschön noch fallen? Wenn man bedenkt, dass Barrick Gold, also einer der großen!, durchschnittlich 927 $ aufwenden muss, um eine Unze Gold zu bekommen (Quelle: börse.de), dann sind wir am Ende der Fahnenstange angelangt. Klar könnte man den Preis noch weiter abstürzen lassen und neben kleinen und mittleren nun auch die großen Goldproduzenten in den Ruin treiben. Je mehr geschlossene Minen, desto weniger Angebot!
Über den Gold- und Silberpreis mache ich mir überhaupt keine Sorgen. Da bereiten mir die unfähigen, flüchtlingstrunkenen und multikultibesoffenen Politiker mehr Kopfzerbrechen.

(6) das Buch hab ich übrigens gleich am ersten Tag bestellt, bin schon gespannt. Zur Goldpreisentwicklung: Auch ich bin "All In" und hab mit meinen letzten liquiden Mitteln aus einem Verkauf auf günstige Preise gewartet und gleich am Montag früh noch Mal 15 Unzen AU nach gekauft. Da hat der konstante Preisverfall bis Mittwoch schon ein bisschen am Ego gekratzt :-) Wäre noch Mal eine halbe Unze mehr drin gewesen... aber wenn man mit zehn Unzen eine halbe Million Euro heutige Kaufkraft besitzt, ist das alles auch wieder relativ.
Mein Bauchgefühl sagt mir, dass es nicht mehr lange dauern kann und die Goldpreisdrückung bald endet. Ob der Termin Mitte September aber schon passt, keine Ahnung, steht irgendwo in den Sternen. Auch wenn ich teilweise Probleme habe meine laufenden Kosten zu decken ohne ans Metall zu gehen, bereue ich meine durch Hartgeld beeinflussten Entscheidungen keine Sekunde. Selbst wenn es noch länger dauert und ich wieder als Lohnsklave in einen Konzern muss um die Fixkosten zu decken und die Zeit zu überbrücken. Ich schlafe sehr viel besser mit einem dicken goldenen Polster und einer Glock im Safe. Haltet durch, auch wenn es noch schlimmer kommt. Und das wird es!

Massive Preissteigerungen sind erst dann zu erwarten, wenn der Otto Normalverbraucher nichts mehr bekommt sondern wenn die kärglichen Goldbestände am Markt für jene reserviert sein werden, die das ganze Schlamassel angerichtet haben! TB

[13:00] Leserkommentar-DE:

Ich verfolge die EM-Preisentwicklung mit großer Spannung - nicht Anspannung. Gehen die Preise runter, wunderbar, dann sind noch ein paar Münzchen mehr drin. Gehen die Preise hoch, gut, dann kommt der Crash vielleicht jetzt. Und ich weiß, ich kann mir auf jeden Fall ein paar Säcke Kartoffeln kaufen. Und vielleicht ein kleines Häuschen, wer weiß. Wichtig ist doch das Gefühl, egal was kommt, ich kann für mich sorgen. Und für mich ist das Gefühl ein richtig Gutes. EM-Besitzer sind auf jeden Fall abgesichert, egal wie lange dieses Affentheater noch dauert.

Wenn Griechenland "durch" ist, gehts vielleicht mit dem Rest rasend schnell. Ich mache mir überhaupt keine Sorgen.

[14:40] Jetzt beenden wir diese Diskussion, es gibt auch noch das Hartgeld-Forum.WE.


[10:00] Der Vollstrecker zum gestrigen blauen TB-Kommentar "nur die Harten...":

Nur die Harten kommen in den Garten, die Weichen kochen Eichen!
Engl. Sprichwort
PS: mich kotzt die Preismanipulation auch total an, aber es geht auch darum Gold zu 100% zu verstehen.
Bin auch all-in :-) und freue mich das Gollum davon nicht erhalten wird und jedes Gramm jede Unze meine eigene Zentralbank stärkt.
Gegen die Manipulation des Kartells kann ich nichts direkt tun außer weiterhin meine ZB stärken.

[10:21] Der Silberfan zum Vollstrecker:

Das ging grad runter wie Öl. Durch den Kauf von Gold steigt man aus der steuerbehafteten Konsumwelt aus, insofern handelt es sich um Steuerboykott und man kann sich so am Steuerterror etwas rächen und hält gleichzeitig den größten und wohl einzigen Feind der Zentralbanken in der Hand oder andersrum,
Gold ist mein Freund und stärkt mich gegen jegliche Form der Versklavung durch die Papiergeldkönige, Silber dito.

[10:30] Richtig erkannt: die Papierwelt ist steuerbehaftet, auch auf Papiergewinne zahlt man Steuern.WE.


Neu: 2015-07-22:

[16:35] Leser-Zuschrift-DE zu den sinkenden Goldpreisen:

Der Krügerrand ist heute im Ankauf bereits an der 1000er €-Marke angelangt und
so wie es jetzt aussieht scheint das alles andere als bullish oder berauschend
zu sein. Gleichzeitig explodieren aber überall die Steuern, Abgaben, Lebensmittelpreise und
Mieten in so genannten guten Lagen, sodaß der Effekt fast gleichzusetzen ist mit
dem von Paul Volcker in den 80er Jahren hinauf geschraubten Zinssätzen von damals
bis zu 20 Prozent.

Meine Meinung dazu ist, das EM seit nunmehr fast drei Jahren auf der Stelle dritt
und der Obsthändler bei mir ums Eck fast 15,000 € im Monat verdient mit seinem
Obststand, da frage ich mich, ob ich nicht auch lieber noch umsteigen sollte.
Jedenfalls aber derweil eine schieß dir selbst ins Knie Situation.

Und zittern tue ich sicher nicht. Es nervt mich einfach nur!

Sie zittern nicht, aber Sie sind von den "fallenden Preisen" genervt? Dann haben Sie halt Gold noch nicht ganz verstanden. Macht aber nix, Sie sind auf einme guten Weg und spätestens in 1-2 Jahren werden sie es vollends verstehen. TB

[16:52] Leser-Kommentare-DE zu den wahren Streßgründen bei fallen Preisen:

(1) Schon grausig, wie Gold abstürzt, bald sind wir bei den 1050 von Goldman Sachs. Man braucht Nerven aus Stahl....äh...Gold. Trotzdem, eigentlich stresst mich jetzt die Überlegung, wann und wieviel ich dazukaufen soll.

Sehr gut, setzen und kaufen! TB

(2) Das ist eine Reaktion auf die psychologische Kriegsführung in der Goldpreisentwicklung
unter Papiergeldbedienungen. Klarer Weise müssen aber ALLE, also wirklich und ohne
Ausnahme ALLE Investoren durch dieses gruselige BärenTal gehen. Wer sich nicht traut,
der steigt aus und verliert. Also Leute nicht verzagen und mutig bleiben bis zum Tag X,
ab dann beginnt unsere Zeit! TB hat auch schon gefragt, ein genervter Nichtzitterer?

Richtig, nur die Harten kommen in den Garten! TB

(3) Eine zutreffende GS Prognose überrascht wenig, zumal GS angeblich gottgleich die (Finanz)Welt regiert.
Ich meine: Wer einen Stausee besitzt und die Schleusen reguliert kann leicht Flutwellen und Überflutungen prognostizieren...
Die Welt ist erst dann eine andere wenn GS-Prognosen nicht mehr zutreffen, wobei die "strategischen Falschprognosen" ausgesiebt werden müssen was die Beurteilung etwas schwieriger macht.
Was sagen "die Quellen" eigentlich zur Zukunft von GS? Vermutlich nicht viel, weil am "wer regiert eigentlich wen" ändert sich bekanntlich wenig.

Dazu passend: Goldman Sachs macht Gold-Anlegern mit neuer Prognose Angst TB

(4) Wie immer hilft den Verzweifelten Ungeduldigen ein Blick auf die CoT-Daten: das Drückungspotenzial ist praktisch jetzt vollständig aufgebraucht. Wenn es weiter runter geht (was für das Kartell natürlich machbar wäre), dann stellt sich die Frage, was die treibende Kraft sein soll ? Spekulanten, welche auf steigende Kurse gewettet haben wie im April 2013, können es jedenfalls nicht sein.

(5) seit 2 Jahren will ich noch eine Unze Gold zulegen. Ich hatte schon gehofft, dass wir nochmal unter 1.000
rutschen.................und nun wirds wahr. Das ist als wenn ich nen Tesla zum Tretrollerpreis kriege.
Da langt man doch wohl zu oder? Ich verweise mal auf die 60 Bio Derivate Bombe bei der
Bank die Leiden schafft.............
Ich verweise auf die Tatsache, dass man inzwischen für 1 %
Wirtschaftswachstum 10 % (oder sogar mehr?) neue
Schulden aufnehmen muss.

Der Kontratieff Winter ist eindeutig da---- Es wird nur noch mit Hilfe von immer mehr Pixeln (statt Papier)
verschoben. Mein eigener Schwager (Russe) bunkert wie blöde Gold (als Barren)Ja, Leute, was brauchen mache noch, um diese wunderbaren Paradieszustände zu begreifen? Ich glaube, sowas hatten wir seit über 100 Jahren nicht mehr. Sogar Hartz IV kann sich mehr Silber zulegen als 1900 ein armer
Schlucker.

Also: Zugreifen und freuen über diese absolute Unterbewertung. Achja: Netflix (Bietet Serien und Videos übers Internet an) hat
ein KGV von 500......................Facebook/ Apple----- Börsenbewertungen jenseits allem, was sich 2000 abspielte.............

Ich weiss gar nicht welche Anzeichen eines total totkranken Marktes ich noch aufzählen soll................................................Historisch krank
mit soviel Blasen gleichzeitig wie nie zuvor.

Was ist eigentlich das Gegenteil einer Blase? Was es auch sein mag, Gold befindet sich genau da drin! TB

(6) Machen Sie sich bitte einfach klar, dass Sie mit Gold und Silber etwas erworben haben, was in der gesamten bekannten Menschheitsgeschichte noch nie wertlos geworden ist - im Gegensatz zu allem Papier- (und Digital-) Müll, der immer auf Null gegangen ist.

[12:00] Wenn es losgeht: David Morgan: Silber wird höhere Kursgewinne verzeichnen als Gold


Neu: 2015-07-21:

[13:29] Goldreporter: Goldpreis-Crash: Hat die CME Group Schlimmeres verhindert?

Der Betreiber der US-Warenterminbörse COMEX hat den Handel mit Gold-Futures während des Goldpreis-Einbruchs am gestrigen Montagmorgen zweimal ausgesetzt.

[08:58] MMNews: Gold-Crash: China schuld?

Gold fällt zwischenzeitlich um 50 USD auf tiefsten Stamd seit Februar 2010. Der Preisrutsch wurde durch hohe Verkaufsvolumina an der Goldbörse in Shanghai ausgelöst.- Euro weiter schwach.

[12:30] Die Commerzbankler haben klarerweise keine Ahnung von diesen Marktmanipulationen.WE.


Neu: 2015-07-20:

[14:20] Stöferle/KWN-Übersetzung: Der Grund für unser ungebrochenes Vertrauen in Gold

[11:02] Propagandafront: Das ist erst der Anfang: Gold fällt auf neues 5-Jahrestief; weitere Goldpreiseinbrüche voraus!

Gold ist am Montagmorgen im asiatischen Handel eingebrochen und in der Spitze auf USD 1.085,29 pro Unze gefallen – das ist ein neues 5-Jahrestief. Damit ist das gelbe Metall in den frühen Morgenstunden so billig gewesen wie seit März 2010 nicht mehr. Es war ein Flash-Crash, ein Blitzeinbruch. Der Minuten-Chart verrät uns, dass der Goldpreis praktisch innerhalb von einer Minute von USD 1.130 auf USD 1.085 pro Unze gefallen ist.

5-Jahrestief gilt nur in USD! Für all diejenigen, die noch immer an Goldpreise gemessen in FIAT-Währungen glauben:
Seit der Euro-Einführung ist Gold um ca. 235 % gestiegen - in 13,5 Jahren. Passt doch, oder?
Für alle, die Gold kennen, eine Nachricht mit höherer Relevanz: heute ist in China ein Sack Reis umgefallen! TB

[11:15] Genau das, was dieser nichtswissende Chartist hier schreibt, soll als Eindruck an den Märkten erweckt werden. Das ist angewandte Massenpsychologie um die Leute vom Gold fernzuhalten. Nicht verzagen und nicht zittern. Spätestens im September sieht die Gold-Welt ganz anders aus.WE. 

[13:02] Silberfan:

Ja TB und WE so ist das, wenn man die Masse manipulieren will, man schreibt einfach die Tatsachen so um, dass der Leser oder Empfänger meint, Gold fällt und fällt und fällt. Richtig haben Sie es in Bezug auf den Preis in Euro geschrieben. Das 5 Jahrestief lag zudem bei ca. 860 Euro im Dezember 2013 und 913 Euro im Nov. 2014. Heute lag das Tief in Euro bei 1005 Euro. Unabhängig davon wohin die Preise gedrückt werden interessieren sie mich nicht wirklich, denn ich muss die Edelmetalle vor dem Tag X besitzen! 

Es kann selbstverständlich sein, dass in USD der Preis noch einmal die magische Gott-Goldman-Sachs-Marke von 1050 $ erreicht, in Euro könnte nach dessen Crash unter 1:1 der Preis dann aber trotzdem höher stehen, obwohl die Chartisten dann noch pessimistischer Jammermitteilungen rausspeien werden, weil der Dollar das Maß der journalistischen Manipulation bestimmt. Für mich gilt, was ich kürzlich schrieb auch weiterhin und wird sich auch nicht ändern:

>Ich mache mir keine Gedanken mehr über die Goldpreisdrückung, weil sie gesteuert ist.

[13:20] Nicht vergessen: hier wird die grösste Vermögensumverteilung aller Zeiten zu den Goldbesitzern vorbereitet. Man tut alles, um die Schafe nicht ins Gold zu lassen.WE.


[10:48] staatsstreich: Gold: A (not so) protracted climbdown – Pace yourself wisely

This is a strange bullride, you know. It's like a conventional bullride in that the beast wants you to get off its back – but it does not limit itself to twisting and bucking. On the contrary: Right now it seems to be done with bucking. It is using other tactics to get you dismounted: by stalling, it wants to lull you and make you become disinterested. It creates a notion of futility by climbing down over a period of several months.

Brillante Gedanken - Hut ab auch vor dem extraeleganten Englisch! TB
 

[09:06] foonds: Flash-Crash bei Gold zwischen 3 Uhr und 3 Uhr 30 MEZ

So fällt Gold wie ein Stein in dieser halben Stunde am Montag morgen von 1133 auf rund 1095, ein Minus von fast 4%. Silber folgt natürlich, aber nur mit -2%. Auch Platin und Palladium stürzen wie ein Stein ab mit -5% resp. -3%.

Wurde aber zum Teil wieder aufgeholt!

[12:57] Der Bondaffe:

Was sollten wir auch anderes erwarten? Scheinbar geht es nur noch so. Diese Bewegung zeigt an, dass bestimmte Kreise nur (noch) dann aktiv werden, wenn das Handelsvolumen global gesehen irgendwo recht gering ist und die zu erwartende Kursbewegung recht groß. Große Kursbewegungen werden in ein paar Minuten gemacht, wenn das keine Manipulation ist weiß ich es auch nicht?
Das ist eine "Standardkurspflegeprozedur", nicht nur am Goldmarkt. Bei den Aktienmärkten ist das häufiger zu sehen. Endweder in der Anfangs- und Endphase das Tages. In der Tagesanfangsphase wird das Kursniveau irgendwann nach Börsenbeginn sozusagen wie eine Platte nach oben gehievt. Man zieht das Indexniveau z.B. 100 Punkte höher und dann....passiert nichts mehr! Das neue Kursniveau ist erreicht und das wars dann. Es ist ein Irrtum zu glauben, die Kurse würden immer geradlinig oder schwankend steigen. Am Effektivsten ist die "ex und hopp"-Methode. Bei Tagesende ist es ähnlich. In der letzten Handelsstunde kurz vor Schluß lassen sich erstaundliche Kursbewegungen fabrizieren, die im "normalen" Handelsverlauf nicht möglich wären da das Umsatzvolumen recht gering ist.
Es ist und bleibt der Preis des Papiergolds der manipuliert wird. Bevor das System endgültig crasht macht es nur Sinn über diese Art der Preisfindung die Edelmetallpreise nach unten zu drücken. Das ist nicht anders zu erwarten. Es sind harte Zeiten, auch für Gold-Bugs. Da braucht man Nerven.


Neu: 2015-07-13:

[17:50] Leserfrage-AT zu COT COMMERCIALS vs BIG SPECULATORS:

Die COMMERCIALS (Bankenkartell) haben ihre Short-Positionen massiv reduziert, während die BIG SPECULATORS (Hedge-Funds) eine Short-Position aufgebaut haben, wie selten zuvor!

Die Sie die Profis sind, wird höflichst um Ihre Erklärung ersucht

In absehbarer Zeit sollten die Preise von Gold und Silber signifikant steigen - Indikator. Ich beobachte dieses Spiel schon viele Jahre: zuerst hauen die Kartellbanken (Commercials) mit massiven Shorts brutal auf den Preis. Die Speculators, eigentlich trendverfolgende Computerprogramme bei den Fonds gehen damit auch short. Dadurch kann das Kartell seine Shorts an der Comex wieder loswerden. Die Fonds verlieren dadurch fast immer, da auch deren Programmierer an freie Märkte glauben, was bei Gold/Silber aber nicht der Fall ist. Gleich ergeht es den Chartisten.WE.


Neu: 2015-07-11:

[17:00] Das Kartell geht long: Goldmarkt: „Swap-Dealers“ wechseln überraschend auf die Käuferseite

Also sollte der Goldpreis jetzt steigen dürfen.WE.


Neu: 2015-07-09:

[19:16] Goldseiten: Hat der weltweite Run auf Silber begonnen? Steht uns bald ein Engpass bevor?

Die derzeitige Situation am Silbermarkt scheint auf die erste Phase eines globalen Runs auf das Edelmetall hinzudeuten. Das sage ich aufgrund mehrerer Indikatoren, die ich genau betrachtet habe. Dadurch könnte es in Zukunft am Silbermarkt außerdem weltweit zu Engpässen kommen. Warum? Nun, sehen wir uns die verschiedenen Indikatoren einmal an.

[19:53] Der Bondaffe:

Alle Entwicklungen und Geschehnisse laufen auf einen bestimmten Zeithorizont wenn nicht sogar einen fixen Zeitpunkt hinaus. Auch der Silberpreis gehört dazu, denn jetzt geht (so wie es scheint) das physische Material endgültig zur Neige. Es wird erschreckend und höchst verwirrend sein, wenn die Schafe gleichzeitig aufwachen.

[20:00] Die Schafe werden sich aber nicht mehr retten können. Man hat es ihnen oft genug gesagt, sie wollten nicht hören, also werden sie geschoren.WE.


Neu: 2015-07-07:

[16:03] Leser-Zuschrift-DE zum heutigen Preisgeschehen im Silber:

ich beobachte gerade den Silberpreis. Der wurde ja widererwarten drastisch gedrückt.
Wollte bei meinem Lieferanten bestellen und muss feststellen, dass er noch vor 30 Minuten in 0,10 Euro (also 10 Cent) Schritten
gerechnet hat. Jetzt, rechnet er bereits in 5 Cent Schritten. Sehr merkwürdig. Vielleicht wird ja bald die Unze Gold in 1 Cent-Schritten
ausgepreist.

[16:09] Leser-Klarstellung-DE zu den Preisschritten im EM:

Ist doch Wurst ob in 5 oder 10 Ct Schritten angeboten wird. Bald wird es in 5-10 Euro Schritten gehandelt.

That's the way, the cookie crumbles! TB


Neu: 2015-07-06:

[18:00] Goldreporter: Goldpreis-Entwicklung: Warten auf Inflation!

Seit Wochen bewegt sich der Euro-Goldkurs kaum vom Fleck. Selbst die Griechenland-Krise bringt keine Impulse. Der Realzins könnte eine Schlüsselrolle spielen.

Auch der Goldreporter ist ahnungslos. Der Goldpreis wird zur Vorbereitung auf ein wichtiges Ereignis dort gehalten.WE.
 

[11:36] Forbes: The Loathsome Truth About Gold And Why It Should Crash 40% More

und außerdem ist auch ein Sack Reis umgefallen - das macht natürlich enorm Druck auf den Goldpreis! TB


Neu: 2015-07-05:

[20:16] Presse: Der Goldpreis rutscht schon wieder ab

Nach klassischen Kriterien ist es schon erstaunlich: Da geht Griechenland den Bach hinunter, die Eurozone zeigt dabei nicht gerade Zeichen von Leadership, im Schatten der Griechenland-Wirren wird die Ukraine-Krise wieder mehr als heiß und zu allem Überfluss gibt auch noch der islamistische Terror Lebenszeichen von sich. Die klassische Mixtur also für eine richtige Preisexplosion beim Krisenmetall Gold.


Neu: 2015-07-04:

[8:00] Hoffentlich bald: Andrew Maguire Warns The Price Of Silver Is Set To Skyrocket In A Massive Short Squeeze


Neu: 2015-07-02:

[12:00] Die Chartisten haben den engsten Tunnel: Silber: Über den Tunnelblick der „Edelmetall-Experten“

[13:00] Silberfan dazu:

Der Herr Norcini macht genau den Fehler den er machen soll, er schaut auf die Charts um allen darauf hin zu erklären, warum die so heilig sind. Und wieso ignoriert er die massivste Manipulation aller Zeiten? Ich kann das nicht nachvollziehen, aber vielleicht liege ich ja falsch und bin auch nur ein Opfer der Permabullen?

Da es um Charts geht die in erste Linie am Papiermarkt entstehen und wenig mit dem physischen Metall zu tun haben, kann man doch davon ausgehen, dass selbstverständlich die Zocker am Markt hier schon viel Papiergeld gewinnen oder verlieren. Als physischer Käufer und Halter habe ich selten das Bedürfnis mir in der heutigen Welt Charts dazu anzusehen, wenn ich weiss wofür ich physisches Metall anschaffe. Es ist dabei egal, ob ich eine Unze für 25, 20 oder 15 gekauft hatte oder noch Preise von 10 oder 5 erleben werde (wetten würde ich nicht darauf). Und bei Null ist Schluss, aber was bedeutet Null?

Richtig, das dahinter stehende Papiergeld hat sich so eben in Luft aufgelöst und das Metall hat einen Wert behalten, welchen weiss niemand, aber irgendetwas an Wert steckt in einer Unze Silber noch drin. Den Tag X sollte man bei aller Mühe die Charts auseinander zu pflücken immer im Hinterkopf haben, denn dann ändern sich plötzlich alle Chartheilligtümer, und alles schlägt komplett um. Das was einmal ganz oben rangierte (Aktien, Immos) fällt, weil auch ein solcher Chart nicht immer nur nach oben gehen kann, klar, wenn die Charts nur auf steigende Kurse zeigen und andere nur auf fallende, dann ist das so und man solle dem Trend folgen, ist das wirklich so Herr Norcini? Trendfolger soll es aber bei Gold und Silber gar nicht geben, alle sollen völlig überrascht werden ohne noch reagieren zu können.

Und zum Schluss uns dann mit diesem Satz Sicherheit geben: "Wenn das Metall seine Stützung halten kann, okay. Wenn nicht, auch okay. Man sollte mit dem Trend gehen.

Ich selbst habe mit den Chartisten schon abgeschlossen und bringe soetwas nur mehr zur Abschreckung.WE.


Neu: 2015-07-01:

[09:48] Leser-Zuschrift-DE zum "Gold am Boden":

noch nicht einmal die Griechenlandkriese bewegt Gold in irgend eine Richtung es liegt wie ein Stein am Grund.
Was muss den passieren das Gold an Wert gewinnt müssen Atombomben gezündet werden oder muss die Welt untergehen.
An Gold kann man selbst in der Krise die wir ja haben nicht mehr glauben Herr Eichelburg.
Der Euro der Dollar werden ewige Zahlungsmittel bleiben wenn auch etwas manipulierte und Gold wird als unbedeutend einfach verschwinden.
Wer auf Gold setzt kann auch gleich auf Sand setzen.

Wer glaubt, dass Gold an Wert gewinnt, wenn es von 1200 auf 1210 steigt, hat Gold nicht verstanden und sollte es bleiben lassen. Der Goldkurs in einer beliebig vermehrbaren Währung ist nichts anderes als eine Bezeichnung. Genauso könnte man das Gold heute mit Karin und morgen mit Monika bezeichnen! TB

[12:15] Genau das, was dieser Frustrierte hier schreibt, soll mit dieser Extrem-Manipulation erreicht werden: dass niemand ins Gold geht.WE.

[10:30] Silberfan zum Goldpreis in $:

Ja in $ ist das vielleicht zermürbend, aber in allen anderen Währungen nicht. Bitte mal den Chart in Euro, wenn man schon aus Euroland kommt und den Wert von Gold in dieser Währung bewertet sehen möchte. Nur Silber hinkt etwas hinter her, aber die Tiefststände wurden hier m.E. im lezten Jahr erreicht. Das einzige was die Amis noch am Leben hält sind die Manipulation dieser beiden Edelmetalle und das bis zum Tag-X.

[10:47] Leser-Kommentare-DE zum "Gold am Boden":

(1) ich erlaube mir einen Kommentar zu den "Gold am Boden-Freunden" (Rubrik Gold-Preis Entwicklung).
Auch wenn schon unzählige Male von WE, TB und anderen großen Namen erklärt... Manchmal hilft alles reden nix, aber ich hatte schon so manchen erstaunten Blick gesehen, wenn ich diese beiden Charts benutzt habe um "zu erklären".
Lieber "Gold am Boden-Freund" bitte ignoriere diesen Chart -->
https://upload.wikimedia.org/wikipedia/commons/8/8f/Goldpreis_in_Dollar_und_Euro.png 
  und konzentriere dich auf diesen hier --> http://www.realterm.de/images/Golddeckung_max.png 

(2) Mein Schwager ist Russe und hortet wie Weltmeister Goldbarren.

In Rubel ist Gold nahe Allzeithoch ABER was kann man für den Rubel kaufen.

Als Vergleich ziehe ich die Rente heran. 10.000 Rubel reichen gerade mal um die Miete zu bezahlen. Meine Schwiegermutter (wohnt in Ekaterinburg /Ural) kann ohne Sohnemanns Finanzhilfe nicht überleben.

Was scherrt mich Gold in Dollar und Euro? Ja klar, wenn ich es verkaufe erhalte ich weniger bedrucktes Papier dafür als 2011. ABER ich bin
doch nicht so bekloppt und wandel Gold jetzt in ein anderes Gut um. Wer wirklich so kurzfristig bei Gold denkt (Silber natürlich auch), dem
kann man nicht mehr helfen.

Als Steuerfachangestellter kann ich ganz klar mitteilen (durch tägliche Praxis) dass Aktien (habe selber welche) und Immos GLÄSERN sind, und
damit dem Angriff jeglicher Willkür ausgeliefert. Wobei Immos mehr Opfer sein werden weil sie „Immobil „ also nicht mobil sind.
Meine Frau versucht seit 2008 in Kiev ihre Wohnung zu verkaufen.
Von 500.000 Dollar unter 150.000 Dollar gerutscht.

Also wer als hartgeldLeser immer noch nicht verstanden hat, dass Gold SCHUTZ ist (nicht mehr aber vor allem nicht weniger), den kann
niemand mehr helfen

(3) Gold ist das Zahlungsmittel der Könige. Und die haben eine niedrige Zeitpräferenz - sie haben viel Geduld.
Für den Sklaven reicht Fiat-Money, das er ja bereits morgen ausgibt, da er ohnehin nur kurzfristig (bis morgen denkt/plant).
Der Sklave sieht zwischen Fiat und Gold keinen Unterschied.

[12:15] Mehr als einige Monate dauert es nicht mehr, dann wird Gold das Vermögen gerettet haben.WE.

[13:30] Der Bondaffe zum Leserkommentar von 10:47:

Der Schreiber liefert selbst die besten Argumente für ein Engagement in Gold. Nur er sieht es von der falschen Warte aus, der Standpunkt ist falsch. Und Geduld fehlt ihm und so muß ich fragen: "Was erwarten Sie denn?". Da gibt man Ihnen schon seit vielen Monaten (Unzen-Goldpreis in EURO Anfang 2014 unter 900 EURO) die einzigartige Möglichkeit Ihre Schäfchen ins Trockene zu bringen und Sie sind damit nicht zufrieden? Haben Sie denn unter 900 EURO nicht gekauft? Ein gute Performance liegt immer im günstigen Einkauf und wer bei steigenden Kursen auf den Zug aufspringt mag den Trend schon erwischen. Doch ich weiß auch, dass er die Papiere immer halten wird, auch wenn der Kurs zurückgeht. Aber nur steigende Kurse, z.B. bei Aktien, sind das TOP-Verkaufsargument für die Schafe, ansonsten reagieren sie nicht. Beim Discounter nebenan ist es umgekehrt.
Es ist diese Jammerei bei den Investments die mir gehörig auf die Nerven geht, das ist das was ich nicht ertragen kann. Das ist wie die Diskussionen ums Wetter und da sind die Deutschen Weltmeister. Denn sie sind NIE ZUFRIEDEN. Sie leben NICHT IM FRIEDEN mit dem Wetter und mit dem Goldpreis. Bei Tagen wie heute da jammern und stöhnen sie über die Hitze, dem Tode nahe. Bei Eiseskälte jammern und stöhnen sie über die Kälte, ebenfalls dem Tode nahe und dazwischen jammern und nörgeln sie ebenfalls. Und vor lauter Jammern vergessen sie das wichtigste: nämlich zu leben. Sie haben keine Lebensstrategie und keine Überlebensstrategie.

[15:00] Leserkommentar: Meine Empfehlung an alle Zittermichel:

verkauft schnell alles was ihr noch habt und bringt´s auf die Sparkasse ;-) Könnte sein, dass Gold und Silber noch etwas runtergedrückt werden.. - wollen nicht, das Ihr noch´n Herzkasper bekommt!
Für mich stellen das willkommene Kaufgelegenheiten dar - mein Zeithorizont beträgt für EM minimum 5-10 Jahre und länger! Falls es früher in die Höhe schiesst nehme ich die Gewinne entsprechend früher wahr.. das soll mir dann auch recht sein ;-)

Sehr zu empfehlen!


Neu: 2015-06-30:

[19:11] Deviant Investor: Silver About to Turn More Volatile

[15:11] Goldseiten: JP Morgan hat den Rohstoff-Derivatemarkt gecornert - und dieses Mal gibt es Beweise

Unglaublich, wer hätte sich das wohl gedacht? Eigentlich jeder auf HG, oder? TB

[15:20] Der Silberfuchs dazu:

Und ganz passend dazu gibt's für die gleiche Menge Euronen heute sehr viel mehr Silber oder Gold als noch gestern Abend. Schade, dass ich gestern schon nachgefüllt hatte...


Neu: 2015-06-26:

[16:38] silverdoctors: The Silver Short Bubble

Leser-Kommentar-DE:
Ich glaube nicht mehr an einen Szhortsqueeze in total manipulierten Märkten,
beherrscht von den kriminellen ZB Eignern.

Bisher hat es noch nie mit einem Shortsqueeze geklappt.
Die ändern einfach die Regeln oder werfen noch mehr Papier drauf, bis die Longs
alle rausgepült sind.


Neu: 2015-06-25:

[14:44] BE: Roland-Peter Stöferle: Inflation muss kommen, weil "systemimmanent" ...

... und dann wird auch der Goldpreis wieder anziehen. 2013 ist der Preis  um rund ein Viertel eingebrochen. Seither hat er aber in den meisten Währungen wieder zugelegt, in Euro beispielsweise 2014 um 12 Prozent und heuer bisher um weitere 8 Prozent. In US-Dollar stagniert er aber. Da Gold traditionell in Dollar bewertet wird, sei das Edelmetall bei den Anlegern ein "rotes Tuch", meint der Goldexperte Ronald-Peter Stöferle.

[13:40] Jetzt muss man ihn nur noch loslassen: 7 Gründe für einen steigenden Goldpreis


Neu: 2015-06-23:

[19:54] Silverdoctors: Top CEO Warns Of Global Reset: “It’s In The Cards For Sure… It Could Happen This Year”

Over the last several months there have been numerous reports highlighting the frantic activities of the world’s ultra-wealthy elite. From the purchasing of emergency hideaways and airstrips to warnings from their financial advisors that it’s time to shift their assets into physical holdings, it appears that a lot of powerful people are afraid of a significant shift set to take place in the near future.

[11:30] KWN-Übersetzung: Kommt die historische weltweite Hysterie im Goldmarkt?


Neu: 2015-06-22:

[8:30] KWN: Is The Gold Market Setting Up For A Historic Worldwide Mania?


Neu: 2015-06-21:

[16:50] secularinvestor: GOLD: Will This Summer's Rally Mark A Cyclical Turning Point?

Included within that 30 year time frame was a secular bear market (until 2001) and a secular bull market (as of 2002). We look more closely at gold's seasonality since the secular bull market started in 2002. The second chart, courtesy of StockCharts, shows the number of months in which gold closed higher than it opened. Clearly, July through September stand out with the largest number of higher monthly closes, while October is one of the weakest months in the year.

Seasonals - kurz erklärt. Ich erinnere mich trotzdem noch mit schaudern an den September 2011, der bei weitem NICHT die Seasonals abgebildet hat! TB


Neu: 2015-06-19:

[18:50] SRSrocco: FREEGOLD REBUTTAL: A Case For Much Higher Silver Prices


Neu: 2015-06-18:

[9:30] MMNews: Gold 2300

Ronald Stöferle, Herausgeber des berühmten Jahresreports "In Gold We Trust" hält an seiner Gold-Prognose fest: 2300 $ / Feinunze. Auch wenn's derzeit ruhig um's Gold aussieht - das kann sich jederzeit ändern.

Ich kenne Hrn. Stöferle persönlich und war auch schon in seinem Klub öfters zu Gast. Er bleibt leider ein Banker, auch wenn er aus der Bank ausgeschieden ist. Ein zukünftiger Goldpreis von $2300/oz ist unrealistisch niedrig und kann nur von einem Banker stammen.WE.

[10:30] Silberfan:
Mit Verlaub Herr Stöferle, aber mit 100% Steigerung geben wir uns nicht ab! Vielleicht meint er ja, das Gold ohne Crash auf 2300$ steigen könnte. Aber ohne Crash geht es nicht und auch 2300$ würden nicht ausreichen um die Geldmengen der Welt wiederzuspiegeln. Die 2300$ werden aber
sicher erreicht werden, wenn auch nur für ein paar Sekunden oder Minuten bis es dann schubartig weiter noch oben geht. Gold und Silber müssen sehr sehr viel Wert sein, damit es seinen weltweiten Ruhm erreichen und von allen gehabt werden will. Bis jetzt sind es nur das SmartMoney und ein paar Einzelgänger die Gold auf dem Radar haben, aber wartet mal was bald los sein wird, wenn der Gold-Pac-Man kommt und die 2300 im Weg nach oben einfach so wegschnappt :-D Den Cartoonisten fällt dazu sicher etwas nettes ein.

Mindestens das 50-fache sollte es schon sein.WE.


Neu: 2015-06-14:

[09:17] Silverdoctors: Majestic Gold & Silver Breakout, June 2015- Bo Polny


Neu: 2015-06-12:

[9:00] Geht höher, KWN: The Brutal War Between Gold And The Federal Reserve – Is The Price Of Gold Really Headed To $20,000?


Neu: 2015-06-11:

[14:01] Leser-Kommentar-DE zur Goldpreisentwicklung:

Das der Goldpreis in absehbarer Zeit in die Höhe gehen muss ist aufgrund der Fakten klar signalisiert. Wäre es bei der jetzigen Seitwärtsbewegung nicht denkbar, das es nochmals zu einem Sell off beim Gold kommen könnte um die letzten Optimisten aus dem Markt zu drängen bevor dann der Weg nach oben frei gemacht wird.Dem Kartell ist dies zuzutrauen nochmals alles in die Waagschale zu werfen.

[14:34] Leser-Kommentar zum Beitrag darüber:

Gold und Silber werden derzeit als äußerst unattraktiv dargestellt. Es wird alles unternommen, um die Preise nicht ausbrechen zu lassen. Das kreierte Bild ist seit einiger Zeit eindeutig: Gold kennt nur eine Richtung und zwar nach unten. Durch diese Taktik werden die Zitterer verunsichert und verlassen den "unsicheren" Hafen auf die vermeintlich sichere See. Nur Eingeweihte sehen Kaufkurse, Zitterer werden in Aktien und Anleihen getrieben. Die Hartgeld-Gemeinde darf dankbar sein, dass wir uns auf diesem Kursniveau bewegen, jeder Wissende kann somit am 1. oder 15. des Monats nachlegen und dadurch seine Zukunft noch sicherer gestalten. Lasst uns für diese Kaufpreise wirklich dankbar sein. Je mehr man hat, desto besser!

[17:15] Es schneien auch dauernd Artikel über Goldpreis-Abstürze herein, das dient alles dazu dass niemand von der Masse in Gold gehen soll.WE.


Neu: 2015-06-09:

[17:11] G.Savage: Finaler Goldpreis-Crash: Gold auf dem Weg in Richtung USD 1.000 pro Unze!

Wetten ned? TB

[17:20] Wieder die Prognose eines Chartisten, die man vergessen kann.WE.


Neu: 2015-06-08:

[13:02] BZ: Warum der Goldpreis bald wieder kräftig steigen wird

Goldbesitzer hatten zuletzt wenig Grund zur Freude. Doch das könnte sich schon bald ändern: Zahlreiche Gründe sprechen dafür, dass der Preis des Edelmetalls schon bald wieder kräftig steigen wird

[08:04] CR: Gold near alltime-high - inflation adjusted

There is a lot of criticism of the government's CPI number simply because it doesn't really seem to reflect what the average person experiences. Even with gas prices in decline, other segments of our society have seen prices accelerate. Healthcare and college costs are two biggies, rising far more than the current 0.2% reading. And many food items have scary trajectories—ground beef has more than doubled since 2010.


Neu: 2015-06-07:

[09:18] KWN: Is The Price Of Gold Really Headed Above $19,000?

Russia and China are already trading in yuan and rubles and China is collecting all this gold. There is so little doubt in my mind that you are going to have some form of gold currency or gold backing.

[13:32] Leser-Kommentar-DE zu China/Gold:

Wer diesen Artikel liest, dem wird ein Werbeplakat der Bank of China auffallen. Ich hatte dieses Plakat während meiner Zeit in China auch schon gesehen.
Deutlicher als mit diesem Plakat kann man eigentlich nicht mehr zeigen, wo die Reise hingeht mit der chinesischen Währung! Das ist ein ganz eindeutiger Hinweis! Got Gold?
P.S. Noch einige Hinweise zur chinesischen Symbolik: Rot und Gold sind Farben des Glücks und des Reichtums, (Gold)gelb war früher die Farbe, die für den Kaiser stand und die nur am Kaiserhof verwendet werden durfte. Der untere Teil des Bildes ist eine "Skyline" aus asiatischen Kulturdenkmälern, die ganze Form erinnert an eines der "Drachenschiffe" (die größten hatten eine Wasserverdrängung von 5000 BRT!), mit denen der chinesische Admiral Zheng He Anfang des 15. Jhdts. (Ming-Dynastie) große Expeditionen in den Indischen Ozean und den Pazifik unternahm. Gleichzeitig erinnert die Form an einen Fisch (Schwanzflosse links), wobei das chinesische Wort für Fisch, "Yu", im Chinesischen genauso klingt wie das Wort für "Reichtum/Überfluss".
Und wofür die Y(uan)-Goldmünze in dem Schriftzug "The World Currency" steht, braucht man wohl niemandem mehr zu erklären...


Neu: 2015-06-05:

[12:05] Marketwatch: The next great bull market: Gold $25,000

Suppose someone approached you in the year 2000, when the price of gold was around $250 an ounce and suggested that it would be worth almost eight times its current value within the next decade. I am sure most people would have thought that person to be less than credible making such an outrageous market call. Think about it. An asset being expected to multiply by eightfold within a decade? But as we all know now, gold went from $250 an ounce to just over $1,900 an ounce in just that amount of time.

[12:30] Beginnt man jetzt den Goldpreis "hochzuschreiben"? In diesem Medium wäre ein solcher Artikel bis jetzt kaum möglich gewesen.WE.
 

[11:53] Silverdoctors: Jim Sinclair’s $50,000 Gold Call May Be Laughably Low-Bill Holter


Neu: 2015-06-04:

[10:00] Leserfrage zu Goldpreis 50000 Dollar (gestern):

Wenn der Goldpreis am Tag X oder danach 50000Dollar erreichen sollte. Aber was sind dann diese 50000 Dollar wert ? Was kann man sich dafür kaufen ? - Wer nimmt dann überhaupt noch solches Geld ? - Funktioniert dann noch der Papiergeld - Verkehr ?

Essentielles wie Lebensmittel oder Energie dürfte es dann für Papiergeld nicht mehr geben. Hier ein Artikel von mir dazu: Wenn die Banken schliessen. Die Preise dafür dürften in sehr kurzer Zeit auf das 10-fache steigen.WE.

[16:53] Leser-Kommentar-DE zur Anfrage darüber:

Die Feststellung eines Goldpreise in Fiatgeld wird nach dem Tag X nicht mehr möglich sein, wir benötigen dann einen anderen Maßstab.
Der Leser von 10 Uhr möge die 50T$ einfach als heutiges Jahresgehalt (meinetwegen eines guten Facharbeiters) ansehen. Das Jahresgehalt unseres hypothetischen Facharbeiters bleibt gleich hoch, nur wird das Jahresgehalt in Zukunft eine Unze Gold heißen. Als offene Frage verbleibt allerdings, welchen Lebensstandard kann sich unser Facharbeiter damit im Vergleich zu Heute leisten.

[18:15] Ich werde versuchen, diese Frage zu beantworten, auch wenn es sehr schwierig ist: der Lebensstandard des Facharbeiter wird, nachdem die Wirtschaft wieder angesprungen ist, vermutlich auf dem Niveau vom Anfang der 1950-Jahre sein. Wirklich brutal wird wird es allen jenen ergehen, die man dann nicht mehr braucht, etwa den Grossteil der Akademiker. Die werden sich die Hilfsarbeiterjobs konkurrieren müssen, oder von Subsistenzwirtschaft leben müssen.WE.

PS: Reparaturen sollen der beste Job überhaupt werden.


[12:20] Nachtwächter:

Der Leser hat im Prinzip durchaus verstanden, was in dem Moment ablaufen wird, wenn die EM-Preise ausbrechen. Allein die Schlussfolgerung fehlt noch: Wenn Gold bei mehreren 10.000 Dollar angekommen ist, ist die Währung US-Dollar (mitsamt aller anderen Fiats) bereits verraucht. Die immer wieder in den Raum geworfene Zahl ist im Grunde rein symbolisch zu verstehen, denn das ''Geld'' ist dann wertlos. Für Fiat-Geld wird es keine Waren mehr geben, denn niemand, der noch bei Trost ist, wird unter solchen Umständen etwas von echtem Wert gegen Fiat hergeben. Die sich daraus ergebende Ereigniskette wird hier recht gut dargestellt. Wenn Papier und imaginäre Werte in nullen und einsen wertlos sind, wird es nur noch einen Weg geben, an Dinge des täglichen Bedarfs heranzukommen: tauschen (naja, oder stehlen...). Und dabei kommen neben praktischen Notwendigkeiten wie Tampons (kein Scherz), Seife, Treibstoff, udgl. dann echte Werte, wie EM-Münzen, zum Zug. Darum auch die Endlosschleife mit der Notwendigkeit umzumünzen und Vorräte anzulegen.

So remonetisieren sich dann Gold und Silber automatisch.WE.

[19:21] Leser-Kommentar-DE zu Gold/USD bzw. Gold/Yuan:

Sollten dann Yuan (und Rubel) goldgedeckt sein werden die EM-Preise in diesen Währungen abgebildet, aber ganz sicher wird dann diese oberpeinliche imperialistische 31,1035g-Einheit für immer verschwunden sein. (Das gleiche gilt für das Faß beim Öl.) China läßt ja schon heute alles importierte Gold sofort in 999-Einkilobarren umschmelzen.


Neu: 2015-06-03:

[14:43] nicholsongold: Gold: Now is the Time

Over the long haul, gold is the least risky and potentially most rewarding of all investment asset classes. Indeed, it serves as an insurance policy for private investors, institutional funds, and central banks – an insurance policy protecting holders of the yellow metal from consumer price inflation, U.S. dollar depreciation, asset confiscation, and portfolio volatility.

Not noly now, it's always time for gold! TB
 

[9:20] Leserzuschrift-DE: Gold $50000 ist realistisch:

Als langjähriger und treuer Leser Ihrer Seite möchte ich nun auch mal von meiner Seite eine kleine Info beisteuern, wenn erwünscht. In einem von mir abonnierten Börsenbrief, der seine Investmenschwerpunkte auf die Edelmetallanlage legt (Gold und Silber physisch sowie Minen als Beimischung) habe ich einen

interessanten Artikel bezüglich der Goldpreispreisentwicklung gefunden. Gold hat demnach nur einen Anteil von 0,5 % !!!!! des weltweiten Finanzvermögens. Wenn man davon ausgeht, daß in "normalen Zeiten " mindestens 15-20 % des Finanzvermögens in Gold gehalten werden sollten, kann man sich vorstellen, wohin der Goldpreis am Tag X geht. Nur um eine Rückkehr zum langfristigen Durchschnitt zu erreichen müßte sich demgemäß der Preis also verdreißig bis vervierzigfachen. Die genannten Kursziele von bis 50.000 - 60.000 $ je Feinunze sind also absolut realistisch.

Ja, auf solche Werte können wir uns einstellen.WE.

[9:50] Silberfan zum Kommentar von 9:20:

Dann möchte der Silberfan, stellvertetend für alles Silberbugs, aber einen Silber(Preis) im Gegenwert von 5000 Dollar sehen! Das wäre dann ca. das 300 fache und wenn ich das so richtig sehe, dann ist es nicht von der Hand zu weisen, dass die Amerikaner (und JPMorgen) mit einer ähnlichen Entwicklung beim SIlber rechnen. Robert Kyiosaki hatte schon vor 4 Jahren für Silber eine Preisprognose von 6000 Dollar gemacht,
möge recht haben und uns reich beschenken bzw. für den größten Vermögenstransfer in der Geschichte sind derart hohe Preise eigentlich auch schon ein MUSS!

Video: Robert Kiyosaki Is Predicting A $6,000/oz. Silver Price In The Next Few Years

Ja, $6000/oz Silber ist auch realistisch. Aus einem meiner Briefings von 2014: Gold und Silber werden alles sein, alle anderen Vermögenswerte werden fast nichts mehr wert sein.WE.
 

[9:00] Silberfan zu PENG! PIMCO erwartet großen Knall beim Gold - nach oben!

Ausgerechnet der Anleihenfonds PIMCO findet jetzt, dass Gold relativ zu anderen Vermögenswerten günstig ist. Der Goldpreis könnte wirklich, wie ein Sektkorken plötzlich „knallen und nach oben laufen." Derzeit setzen Hedgefonds und andere Spekulanten weiterhin mit hohen Summen auf steigende Goldpreise. Zwar ist die Zahl der Kontrakte in der zurückliegenden Woche gesunken, jedoch nur leicht.

Also ist der Tag-X nicht mehr weit.

Ich schätze inzwischen, dass der Tag-X des Systemcrashs und Goldpreisausbruchs zwischen Juni und September 2015 kommen wird. Bald gibt es neue Infos.WE.


Neu: 2015-06-02:

[18:50] Goldseiten: Dem Silbermarkt steht ein großes Ereignis bevor

Hoffentlich der grosse Preisausbruch.


Neu: 2015-05-31:

[11:00] Thorsten Polleit: Goldfingers “Grand Slam”


Neu: 2015-05-28:

[14:30] Mit Video: $60,000 Gold May Be Laughably Low-Bill Holter

[11:42] srsreport: Something BIG is about to happen

As I mentioned in the article Why Is The U.S. Importing So Much Silver Bullion??, U.S. silver bullion imports surged 44% in the first months of 2015 compared to the same period last year. We can see this in the chart below

[13:00] Ist das Silber für den neuen Silberdollar?WE.


[09:18] silverdoctors: The Government Fraudulently Reported April Inflation Numbers

The Bureau of Labor Statistics reported the Consumer Price Index for April this morning. This Ministry of "Truth" published an inflation report that asserts that consumer inflation rose .1% month over month for April. But a further dissection of the numbers shows that the BLS has the price of gasoline falling 1.7% during April.


Neu: 2015-05-27:

[18:20] deviantinvestor: Gold Has Bottomed – More Evidence

Prominent analysts have announced often and persistently that gold will drop to $1,000, $850, and even below $500. Mainstream media, "gold-bashers," and banks encourage the "gold is going lower" meme. But gold is real money, in contrast to the paper stuff that is valuable only as long as people, businesses, and countries retain confidence that it will devalue, but only slowly. The world runs on paper and digital fiat currencies so don't expect banks, central banks, or western governments to encourage or support gold.

[18:20] Man braucht den Goldpreis einfach nicht weiter runterzudrücken, um die Masse der Investoren fernzuhalten. Das würde zu viel physisches Gold kosten.WE.


[15:35] goldseiten: Edelmetalle: Warten auf glanzvollere Zeiten

Gold dürfte nach der ersten Zinserhöhung der Fed im Herbst wieder steigen. Der Anstieg dürfte allerdings nur moderat ausfallen. Stärkeres Aufwärtspotenzial sehen wir aufgrund der EZB-Anleihekäufe für den Goldpreis in Euro. Die Kombination einer steigenden physischen Nachfrage und eines fallenden (Minen-)Angebots sprechen für einen höheren Silberpreis im Jahresverlauf. Die Marktlage bei Platin und Palladium dürfte sich dieses Jahr zwar merklich entspannen. Beide Märkte dürften aber das vierte Jahr in Folge im Defizit bleiben, was zu steigenden Preisen von Platin und Palladium beitragen dürfte.

Dürfte, könnte hättiwari (hättiwari ist zum österr. Synonym für alles ist möglich. Original von Formel1 Fahrer G.Berger: Hätt' I mehr Gas geben, wari Sieger worden) TB

[13.15] Wie kommt er auf 21. Juni? The King of the ‘Money’ System has ONE more Move!


Neu: 2015-05-26:

[08:44] KWN: Incredibly Important Action Taking Place In The War In The Silver Market

... readers need to understand that commercial hedgers can endure a great deal of pain if a trade goes against them in the short-run. Meaning, it is possible that the silver market may go higher, possibly even much higher, before it heads lower. The bottom line is that trying to time commercial smashes in the gold and silver markets is extremely difficult.


Neu: 2015-05-23:

[13:45] Goldreporter: Spannung auf dem Goldmarkt: Kursturbulenzen nach Pfingsten?

Man wird vemutlich den Goldpreis dort halten wo er heute ist, solange es geht. Dann knallt es.WE.


Neu: 2015-05-22:

[09:08] KWN: China's Upgraded Military, The IMF And The Move That Will Send Gold Skyrocketing


Neu: 2015-05-21:

[17:20] Weiter runter sollte es nicht mehr gehen: Have Gold Prices Bottomed? These Factors Say Yes

[08:42] silverdoctors: Next BIG Gold & Silver Move Has Begun!

However, after 14 years of full-time involvement in the precious metals sector, I believe the next big move – the second leg of the bull market, if you will – is in its nascence. This was my reply:
The key to yesterday's price action was that silver held above $17 going into the Comex close. Gold, and especially silver, are behaving differently right now (click to enlarge).

Dazu passend: 7 Charts That Show Gold Nearing A Key Pivot Point


Neu: 2015-05-20:

[10:20] Casey Research-Übersetzung: Gold: Der nächste Bullenmarkt wird nicht mehr lange auf sich warten lassen!

[8:30] Ist der Goldpreis dann frei? Gegen den Dollar: China will künftig den Gold-Preis bestimmen


Neu: 2015-05-19:

[18:56] Goldseiten: Bank of America empfiehlt Cash und Gold

Wie BloombergBusiness meldet, empfiehlt die Bank of America Merrill Lynch den Besitz von mehr Bargeld sowie von Gold. In einem gestrigen Schreiben erklären die Analysten, die Anleger befänden sich derzeit in einer Übergangsphase zwischen dem Ende der quantitativen Lockerung und der ersten Zinserhöhung durch die US-Notenbank.

[17:13] Gegenfrage: Reagan-Budgetdirektor: Gold-Panik wird Preise explodieren lassen

David Stockman, ehemaliger US-Kongressabgeordneter und Kabinettsmitglied von US-Präsident Reagan, erwartet den Kollaps des Geldsystems und eine Flucht ins Gold, was die Preise “parabolisch” ansteigen lassen wird.


Neu: 2015-05-18:

[17:00] Viel zu konservativ: Silver Price Projections For 2020

[08:55] IRD: Is A Giant Short Squeeze In Silver Brewing?

Steve St. Angelo wrote an interesting article reporting that U.S. silver imports have mysteriously jumped nearly 44% during Q1 2015 vs Q1 2014. As he details, the big increase is not explained by the demand numbers for industrial silver, silver eagles or the Comex warehouse vault silver stocks.

[12:17] Silberfan zur Preisentwickung

Heute steigen Gold und Silber schon am Vormittag sehr schön und nehmen so den Schwung der letzten
Tage mit. Mal sehen wie es heute Nachmittag weiter geht. Entweder erleben wir hier einen Breakout oder
einen Fakeout https://silvershieldxchange.com/content/silver-breakout-fakeout/
Da die meisten sich für Gold und Silber nicht interessieren, weil die ständig schwankenden Preise keine
klare Richtung angibt, und von uns auch keiner weiß ob die Drückungen wieder kommen oder einmal
ausbleibt. Zu oft schon wurden die Preise hoch und runter manipuliert, dass das Vertrauen vieler Anleger
verloren gegangen ist bzw. sollte. Ein Ausbruch steht m.E. aber unmittelbar bevor, nämlich genau dann
wenn keiner mehr damit rechnet. Dazu passend die Manipulation der Aktienmärkte, bestens beschrieben
vom Bondaffen, legen nahe, dass dort bald der Absturz kommt, sowie die anderen "Baustellen" die
minutiös für ihre Enthüllung und Aufedckung fertig gestellt wurden und sollten bald ihren Weg in die MSM
finden. Wie lange man das noch in dieser Phase halten kann, ist uns unbekannt, die Mächtigen haben
aber sicher alle Hände voll zu tun um den Systemabbruch weiter voranzutreiben oder zu verhindern.


Neu: 2015-05-17:

[13:56] Rottmeyer: Gold: Die Bären sitzen in der Falle…

[12:55] Silver Doctors: Gold & Silver Breakout- Set Up For An Explosive Summer?

[12:46] Goldseiten: Warum die Spekulation auf einen höheren Goldpreis solide ist

Vermutlich fragen Sie sich spätestens seit der abgelaufenen Woche, was es mit der Erholung des Goldpreises auf sich hat. Zwar führen die Kommentatoren aus Finanzen und Medien allerlei Begründungen an, aber die meisten von ihnen vernachlässigen den wichtigsten Aspekt: Nach dem mehr als dreijährigen Preisrückgang beginnen Großinvestoren wieder einzusteigen.

Goldkauf IST KEINE Spekulation! TB

[16:16] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

"Goldkauf ist keine Spekulation!" - jawoll! Gegen diese Behauptung habe ich mich auch schon gewehrt, und das erst recht bzgl. physischem Gold mit entsprechendem Spread beim An- und Verkauf. Ein Kursgewinn oder gar eine nennenswerte Umschlaghäufigkeit ist da ja kaum zu erzielen. Was ist Goldkauf aber dann? - Ich nenne es "Notwehr": Ggf. ein bisschen asozial, aber Selbstschutz und dem Fiat-System die Kraft entziehend.

Ich nenne es Freiheit! TB

[16:30] Es ist die Freiheit vom politischen Geld, mit dem die Politik macht, was sie will.WE.

[19:50] Leser-Kommentar-DE zu den blauen Kommentaren:

Gold is a hedge against inflation, deflation, geopolitical, macroeconomic and systemic risk. It is THE ultimate freedom.


Neu: 2015-05-16:

[12:30] Bill Holter: The Great Silver Debate

Silberfan: JPMorgan bullish auf Silber könnte bedeuten das der Preis bald steigt

Der Silberpreis soll noch vor dem Goldpreis ausbrechen.
 

[9:00] Wahrscheinlich hat er recht: David Morgan On Why Silver is a Better Value Than Gold


Neu: 2015-05-15:

[20:00] Hoffentlich bald: Gold Prices to Shoot Higher Due to These Three Factors

[18:45] Leserzuschrift: Zukuenftiges Gold-Silber Preisverhaeltnis:

Das derzeitige Gold - Silber - Preisverhaeltnis betraegt schon seit laengerer Zeit ziemlich konstant 1 : 70 . Laut Ihren frueheren Postings soll dieses Verhaeltnis nach dem Crash auf ca. 1 : 10 korrigieren. Nun die Frage: Bleibt es weiterhin bei dieser Prognose ? - Werden beide Metalle gleichwertig begehrenswert sein ? Wird man auch mit Silber alles kaufen koennen, nur mit dem Unterschied, dass man eben 10 mal mehr an Gewichts-Masse hinlegen muss ?

Der Silberpreis soll nach meinen Quellen zuerst ausbrechen. Vermutlich gent das Preisverhältnis dann einmal auf 1:10.WE.
 

[18:10] Silberfan zu The Next Gold Bull Market Starts Before October

Das könnte jetzt sehr schnell gehen, wenn man den Tag X geschehen lässt.

Man treibt ja schon die Leute ins Gold.
 

[09:04] silverdoctors: PANIC IN THE WEST = $150 SILVER

The US economy is on death watch when measured in REAL accounting data like plummeting GDP and the downward revisions in the BLS reports., according to Alasdair Macleod, the Director of Research for Gold Money.


Neu: 2015-05-14:

[9:30] SD: Gold & Silver Spike, On Verge of Breakout

Hoffentlich geht der Preisausbruch jetzt weiter.


Neu: 2015-05-13:

[16:30] Leserfrage: Silber fast 4% im plus, ist das schon der Ausbruch nach ganz oben?!

Der Ausbruch könnte begonnen haben, aber das ist noch nicht sicher.WE.

[16:45] Silberfan zur Preisentwicklung:

USA und JPMorgan (beide nicht vertrauenswürdig) haben riesen Mengen an Silber gehortet.
Das dort die Preise gemanaged/gedrückt wurden ist klar, ob das dann aber zu der Preisexplosion führen kann ist zu bezweifeln, denn noch lebt die FED mit ihrem Dollar. Solange das FED System existiert werden die Preise von Gold und Silber kaum steigen, aber bei Silber könnte es andere "Gesetze" geben. Warten wir ab und freuen uns auf steigende Preise, aber rechnen wir dennoch immer wieder mit Drückungen. Sekt wäre heute aber mal fällig!

Laut meinem letzten Briefing soll der Silberpreis zuerst ausbrechen. Es könnte auch sein, dass man über stark steigende Gold- und Silberpreise das System abbricht. Denn dann müssten die Zinsen schnell hoch, was zum Systemkollaps führt.

PS: Sekt ist eine gute Idee, mal sehen, was der Keller der Fluchtburg so bietet.WE.

[16:50] Der Bondaffe:
Als ich diesen Ausbruch vor ein paar Minuten gesehen habe, da habe ich nur an eins gedacht. Auch in Verbindung mit dieser merkwürdigen Nachricht, dass man in den USA die Sicherheitsstufe für Militärbasen erhöht hat: "Da passiert bald was!". Das wäre so ein idealtypischer Fall wo die Eingeweihten schon vorher was wissen, die Kurs bei Gold und Silber steigen. Jetzt wollen wir mal hoffen, dass nichts passiert, aber genau so schaut so etwas aus.
Alles in allem, in den letzten zwei Wochen sind üble Vorbereitungen gelaufen, das hat sich verstärkt. Da kommt bald was. Nur was?

Allzulange sollte es so nicht mehr weitergehen.

PS: der Keller bietet sogar echten Champagner, danke an den zusendenden Leser dafür.WE.
 

[16:30] Goldreporter: Goldpreis: Wann kommt der nächste große Impuls?

Zumindest ist der Goldpreis wieder über $1200.
 

[08:47] HOrgan: Fireworks Ahead in June Gold?

The next big active delivery contract month is June and here the OI fell by 5,527 contracts down to 221,660. June is the second biggest delivery month on the comex gold calendar.

[13:15] Harvey Organ ist zwar etwas intelligenter als die Chartisten, weil er auf die Megen blickt. Aber auch er versteht den Hintergrund nicht: die grösste Vermögens-Umverteilung aller Zeiten zu den Goldbesitzern kommt, daher darf der Goldpreis nicht wesentlich steigen, bis es zu spät ist.WE.


Neu: 2015-05-12:

[18:20] Der Bondaffe zum Flatliner-Chart bei den EMs:

Mit Blick auf die Charts und angesichts der etwas langatmigen Entwicklung bzw. Seitwärtsbewegungen bei Gold und Silber sei zwischendurch die Frage gestellt: "Wie lange halten die es eigentlich mit ihren Manipulationen noch aus?". Es ist ja so offensichtlich, dass es selbst die Einäugigen unter den Blinden erkennen. Ich weiß, dass es wieder anders kommen wird aber mittlerweile schlafen meine Charts ein. Ich weiß, dass es wieder anders kommen wird weil bestimmte Bewegungen in den Charts fertig sind und jetzt darauf warten starten zu dürfen. Aber gut, warten wir weiter. Vielleicht wird diese Woche doch noch extrem spannend.

Es gilt aber auch: je länger die Non-Volatility-Phase desto heftiger der drauffolgende Rrrrrruuuuuuummmmsssssss - nur die Richtung ist unklar! TB

[14:20] foonds: Goldpreis: Signale am Terminmarkt beruhigen Goldbullen

CoT. Das Stimmungsbild zeigt jede Woche, wie sich die aktuellen Long- und Short-Positionen von kommerziellen Branchenangehörigen (Commercials), Großspekulanten (Non-Commercials) und Kleinspekulanten (Non-Reportables) verändert haben. Das Auffälligste war der Einbruch der Netto-Long-Positionen großer und kleiner Spekulanten um über 30 Prozent, was den geringsten Optimismus seit sechs Wochen markiert.


Neu: 2015-05-11:

[08:31] secularinvestor: Gold Is Nearing An Important Pivot Point In 7 Charts

Chart-wise, gold looks like a cooking pressure, not in terms of price or momentum, but in terms of its chart pattern. The recent sideways action can go on for a while longer, but the descending triangle formation on the chart is reaching its apex. In our own words: we are nearing a make-or-break level.


Neu: 2015-05-10:

[10:37] N8waechter: Wer den Goldpreis kontrolliert, der kontrolliert die Welt

Sie können Märkte schließen, sie können gewisse Finanzinstrumente verbieten, sie können Goldbesitz verbieten und sie können Gold konfiszieren. Sie können Menschen als Terroristen ins Gefängnis werfen, nur weil sie aus dem Finanzsystem aussteigen wollen. Wenn das Metall knapp wird, könnten wir im Westen in einem totalitären System enden."

[11:45] Auch Chris Powell weiss nicht wirklich, wer den Goldpreis in der Realität kontrolliert. Es sind die Eliten, die den Systemwechsel planen. Derzeit sollen möglichst wenig Leute in das Gold gehen, am Tag-X lassen sie den Goldpreis frei.WE.


Neu: 2015-05-09:

[8:00] Silberfan zu Andrew Maguire – China On The Brink Of Winning The Gold War Against Corrupt West As Gold And Silver Prices Set To Skyrocket

Also könnte es stimmen, dass zuerst der Silberpreis ausbricht.

Deswegen kann auch der Systemabbruch nicht mehr lange verschoben werden.WE.
 

[8:00] Silberfan zu 60-Year Market Veteran Warns Elite May Make A Terrifying Move As They Lose Control And Gold Soars To $5,000 In 2016

Es darf ruhig mehr sein, dafür aber früher.

Es wird mehr sein und früher kommen. Wieder ein Finanzautor, der sich nicht vorstellen kann, was geplant ist.WE.


Neu: 2015-05-08:

[17:53] Goldreporter: Peter Schiff prognostiziert QE4 und größte Goldpreis-Rally aller Zeiten

Der US-Ökonom Peter Schiff prognostiziert einen dramatischen Goldpreis-Anstieg, wenn klar werde, dass die Fed keine Chance habe, aus ihrer expansiven Geldpolitik auszusteigen.

Ja eh, aber WANN ist doch die Frage! TB

[17:56] Silberfan zum Artikel:

Das ist einmal eine logische, mathematische Konsequenz der ungedeckten Papiergeldmengenausweitung bzw. Schuldenmengenausweitung.


[15:16] Goldreporter: US-Arbeitsmarktzahlen enttäuschen – Goldpreis springt an


Neu: 2015-05-07:

[9:20] SD: John Embry: A Serious Upside Explosion In Silver Is Coming!

This blatant market manipulation activity to me suggests there's something worse going on behind the scenes than you and I think...All i can see is increasing volatility in the system...this is blowing a hole in derivatives. Given how intrusive derivatives are on bank balance sheets there has to be problem that they are trying to cover up...

The eventual upside of silver, to me, is why all the pain is worthwhile. As long as you are not playing with the sharks in the paper market and getting cleaned out on a regular basis and you're using this opportunity to acquire physical silver, I think you are going to wake up in the not too distance future and be shocked at the magnitude of the price gain.– John Embry

Der Silberpreis soll nach neuesten Informationen von meinen Quellen noch vor dem Goldpreis ausbrechen. Abwarten, es dauert nicht mehr lange.WE.

[9:50] Silberfan mit Frage zum Silberpreisausbruch:

Sie schreiben, dass der Silberpreis vor dem Goldpreis steigen soll. Ist das dann schon vor dem Tag X an dem der Goldpreis ausbrechen soll ? Das Umtauschen von Silber in Gold wäre dann, sofern die Bedingungen das noch ermöglichen, ein attraktives Geschäft. Auch die Silberminen würden primär früher abheben als die Goldminen, auch hier wäre dann ein Umschichten keine so dumme Idee, wenn, wie gesagt, die Bedingungen es noch ermöglichen, also wahrscheinlich nur vor dem Tag X. Wir werden das hier auf hartgeld ohnehin sehr früh feststellen können und entsprechend den Möglichkeiten handeln. Was meinen andere Leser dazu ?

Den Hintergrund dafür hat man mir nicht gesagt, ich nehme aber an, dass auf den Silberpreis weniger geschaut wird, als auf den Goldpreis. Möglicherweise ist das ein Zeichen an alle, dass es jetzt losgeht.WE.

[10:45] Die Silberrakete fragt: Wenn der Silber-Preis ausbricht, wie hoch wird der Ausbruch sein?

Auf 18 - 21 - 32 - 48 - 80 - 160 - 400 Dollar ???
Das wären für mich alles plausible Preisniveaus.
In Euro zu schätzen ist eh' bald sinnlos!
Wer will, kann ja mitraten ...

Ich denke, das 2..4fache von heute sollte einmal drinnen sein, der ganz grosse Ausbruch kommt sicher erst am Tag-X des Systemkollapses.WE.

[11:00] Leserkommentar-DE:
Kam gestern mit einem EM-Händler aus Norddeutschland ins Gespräch. Er selber vertrat die Auffassung, dass die Großbanken/das System den Preis weiterhin unten halten werden, weil sie es müssen, da es sonst ihr Ende sei. Seine Kollegen (und ich auch) sind allerdings der Ansicht, dass es nicht ewig gedrückt werden kann, allein die Endlichkeit des physischen Angebots muss irgendwann zum Platzen der Preismanipulation führen! Ein befreundeter Banker hätte ihm neulich gesagt, der Goldpreis sei bald bei 10.000 Dollar... Solche Stimmen gibt es zwar viele, aber wenn ein Systemling sowas sagt, freue ich mich immer besonders darüber. Einig waren wir uns darin, dass das stetige Ansammeln von EM der richtige Weg ist - und dass es im Grunde egal ist, ob es noch drei Monate oder 5 Jahre dauert, bis sich dies bezahlt macht.

Es sollte bald kommen.


Neu: 2015-05-05:

[18:50] Leeb/KWN: This Will Trigger More Stimulus From The Fed And The Buy Point Of A Lifetime Before Gold Surges Above $10,000

When the economy starts to weaken and additional stimulus is announced, that's when you need to back up the truck and buy gold. That will trigger the start of the next major bull run in the gold market. So the rise in oil will trigger downside pressure on the global economy and increase inflationary pressures. After a brief bout of downside pressure, the Fed will respond with more stimulus and the gold market will begin the next major up-leg in its secular bull market.

What I am saying, Eric, is that people should buy any major pullbacks in gold with both hands. That will be the buying point of a lifetime. This buying point will mark the beginning of gold's surge above $10,000 – $15,000. Who knows how high the price of gold will go because there is going to be a lot of chaos."

Das hat mit Stimulus und Inflation nichts zu tun, sondern mit Preiskontrolle. Diese ist nicht mehr lange möglich. Der Silberpreis soll nach meinen Quellen zuerst ausbrechen, offenbar wird das asl "unschädlicher" gehalten als beim Goldpreis.WE.

[20:00] Leserkommentar-CH:
Der Goldmarkt ist ca. 200 mal grösser als der Silbermarkt.
Alles schaut auf's Gold.
Ich hoffe Silber bricht nicht bis Monatsende aus, ich will noch eine grossen Raubzug abwickeln.

Ich würde gleich zuschlagen.WE.


Neu: 2015-05-04:

[16:01] deviantinvestor: Silver and NASDAQ – Long, Medium and Short Trends

Shorter trends clearly show that silver is "over-sold" and has been for months, while the NASDAQ is quite high in what might be a "blow-off" rally. Note the 91 months between the NASDAQ high in 2000, the high in 2007, and the current high. That 91 month High-High-High cycle may be unimportant or it might indicate a significant and long-term high. Be cautious.

Für Anhänger der Pattern-recognition bzw. Chartvergleicher! TB
 

[9:00] SD: Jim Willie: When QE Goes Away With the Great Reset, Gold & Silver Will Be Released Like Rampaging Horses!

Any time now!


Neu: 2015-05-01:

[16:21] deviantinvestor: Silver – Four Years Later

Silver reached a 30 year high in April of 2011. Since then it has fallen nearly 70%. In any correction or bear market – call it what you want – we hear calls for lower prices as the market falls. Similarly, as a market rallies we hear supposedly well-reasoned arguments why prices should rise even higher.


Neu: 2015-04-30:

[6:30] Hoffentlich hilft es etwas: Options trader bets millions on speedy gold spike


Neu: 2015-04-29:

[15:00] Leserfrage-DE: Goldpreis nach dem Tag-X:

Nach Ihren Worten Herr Eichelburg, rechnen mit einem starken Goldpreisanstieg am Tag x auf vielleicht bis zu 10000 – 12000$ / Unze.
Gehen Sie davon aus, dass das zunächst ein fairer Goldpreis bei jetziger Kaufkraft ist?
Und alle existentiellen Güter und der Goldpreis bei einsetzender Inflation dann weiter steigen werden. Oder explodieren am Tag X auch gleich die Lebensmittel und Energiepreise mit?

Jeder Goldpreis über $10000 ist nach dem Tag-X möglich, ich vermute, dass dieser Wert schon am Crash-Tag erreicht wird. Der Goldpeis gegenüber Lebensmitteln dürfte auf das 3..5-fache steigen.  Aber diese wird es wegen der zusammenbrechenden Versorgungsstrukturen besonders in den Städten bald nur mehr gegen Gold/Silber geben. Bei den Bauen soll es diese auch gegen Bewachungsdienstleistungen geben.WE.
 

[08:16] Goldreporter: US-Wirtschaftsdaten enttäuschen, Goldpreis steigt

Die Preise für Gold und Silber erhielten am Dienstagnachmittag erneut einen Schub. Zahlen zum US-Verbrauchervertrauen lagen deutlich unter den Erwartungen. Verfallstag an der COMEX und enttäuschende US-Wirtschaftsdaten bildeten das Umfeld für steigender Kurse bei Gold und Silber am heutigen Dienstagnachmittag.


Neu: 2015-04-27:

[18:15] Leserzuschrift-IT: Goldpreisentwicklung:

Die MSM schreiben heute "Griechenlandhoffnung beflügelt Dax". Der Dax hat heute 2% plus gemacht, aber eben auch Gold und das passt jetzt für die so schlauen Analysten überhaupt nicht zusammen. Griechenlandhoffnungen sind schlecht für Gold und es ist trotzdem gestiegen.
Haben die Drücker eben mal Kaffeepause gemacht oder ist da sonstwas im Busch? Es drückt halt immer mehr nach oben, das Gold. Die berühmte Zinserhöhung, die eh nicht kommt, würde dem EM wohl nicht mehr allzuviel ausmachen. Bin allerdings auch der Meinung von WE, dass das EM erst am Tag X richtig steigen wird.

Heute war Option Expiry an der COMEX, danach durfte der Goldpreis wohl wieder etwas hoch.WE.


Neu: 2015-04-25:

[18:40] Bitte keine Armstrong-Artikel zum Thema Gold mehr zusenden. Davon versteht er überhaupt nichts.WE.

[11.15] Silberfan zum gestriegen Norcini-Artikel:

Was mich wundert ist das Norcini so ziemlich am Ende des Beartrap auf die bösen Goldbugs rumhackt.
Dazu seine Charts die lediglich NICHTS bedeuten. Oder will uns Norcini nur zeigen, wie in einem manipulierten Markt sich der Preis entwickelte und deshalb nichts mehr mit der Realität zu tun hat aber die Goldbugs auf diese Schweinereien reingefallen sind? Mit anderen Worten, alle Goldbugs und auch Silberbugs sind in Wirklichkeit Schafe und alle anderen Investoren machen dicke Gewinne. Und nicht nur das, die Investoren die von anderen Goldbugs zum Kauf von Gold überzeugt wurden haben nur Verluste gemacht oder keine Gewinne. Dazu kann ich nur auf den langfristigen Anlagehorizont hinweisen und auf die Wertsteigerung von Gold und Silber gegenüber anderen Assets. Und die Investoren die erst 2011 am Höhepunkt eingestiegen sind haben leider den falschen Zeitpunkt gewählt, nicht aber das falsche Investment. Bei Minenaktien sieht es noch düsterer aus, aber sie bieten m.E. einmalige Einstiegsmöglichkeiten. Das man hier starke Nerven und Sitzfleisch braucht ist deutlich geworden, aber es kommt auch noch die Zeit wo sich die Märkte wieder drehen und das Warten eine Ende hat.

Ich bringe solche Chartisten-Artikel kaum mehr, weil diese Chartisten einfach nicht sehen wollen, dass dieser Markt total manipuliert ist.WE.

[14:45] Der Bondaffe: zum Norcini Artikel und zum Silberfan von 11.15:

Beim Thema "Charttechnik" unterstütze ich aus ureigenstem Interesse die Herren gerne und trage natürlich zur weiterführenden Aufklärung bei.
Charttechnik ist zunächst einmal ein massenpsychologisches Instrument, ich kann alles und nichts erklären, ich kann den Leser steuern. Aber es ist auch definitiv so: DER CHART LÜGT NICHT! Nur wenn sie ihn falsch analysieren und falsch an die Sache herangehen, haben Sie verloren.

Genau das macht Dan Norcini. Er stellt die fundamentale Entwicklung der Assets in den Vordergrund seiner Argumentationen und begründet seine Argumentationen mit dem Chart. Das ist Schwachsinn. Es funktioniert genau umgekehrt. Es zählt nur die Bewegung des zu betrachtenden "Objekts". Losgelöst von jedem persönlichen Gefühl zu einem Asset wird es einfacher. Jetzt gibt es eine Menge Indikatoren, Methoden, Werkzeuge die dem Chartforscher zur Verfügung stehen. Der Trick dabei liegt in der Einfachheit der Methode. Es gibt in der Charttechnik soviele unsinnige Tools und Werkzeuge und ich gebe es zu: ich kann damit absolut nichts anfangen. Letztendlich, denken und die Parameter einstellen muß man schon selbst und nicht die Mastereinstellungen eines Profichartisten übernehmen. Mit Software zu Charts wird übrigens sehr viel Geld gemacht. Und mit Kursversorgungstools genau so. Hier darf man sich nicht schnell einfangen lassen.

Heutzutage gibt es soviele Underlyings, damit meine ich nicht nur Aktien, Renten, Devisen usw. die man als Chart darstellen kann. Nein, sie können alles als Grafik darstellen. Umsatzzahlen, Inflationsenticklungen, was weiß ich? Wie hier der Chart "Aktien-Hedge-Fonds". Was soll das? Da kramt Norcini irgendwo in der Klamottenkiste, zieht ein Underlying raus, macht einen Chart und holt sich ein paar fundamentale Begründungen aus der Werkzeugkiste. Das wars. Das Verwirrende daran ist, der Artikelleser merkt nicht, wie er manipuliert wird. Dieser Chart wird nur einmal für einen bestimmten Zweck "mißbraucht", dann verschwindet er auf Nimmerwiedersehen. Ein großes Machtpotential liegt auch in der Einseitigkeit der Analyse. Wenn man vom Rentenmarkt keine Ahnung hat, sollte man bei Aussagen zu Edelmetallen vorsichtig sein. Aber überall gibt's Scharlatane. Norcini ist allerdings so clever und verwirrt seine Leser nicht mit einer Vielzahl von Charts. Hier gilt "weniger ist mehr!".

Ich will den HG-Lesern nicht vorenthalten, daß man z.B. mit "gleitenden Durchschnitten" ein unglaubliches Analysepotential hat. Nur denken muß man selbst. Man muß es gefühlsmäßig verstehen, verinnerlichen. Selbst das TOP-Thema, manipulierte Märkte, kann man als Chart und ein paar Indikatoren sichtbar machen. Die richtigen Indikatoren und deren Einstellungen zeigen an, daß etwas "im Markt nicht stimmt", folglich muß er manipuliert werden. Es gilt, der Chart lügt nicht und die Indikatoren zeigen an, dass etwas nicht stimmt. Aber das würde Dan Norcini nicht schreiben, dafür wird er nicht bezahlt.

Alles im Universum läuft zyklisch, auch auf unserer Welt. Zyklen (hier als Kursverläufe getarnt) und Psychologie, dafür gibt es die Charttechnik. Ich erkenne z.B. das im Langfristzyklus auf monatlicher Basis Gold und Silber ganz unten sind, es kann eigentlich nur aufwärts gehen. Es zieht sich hin. Aber gegen die Manipulateure bin ich machtlos, ich bin nicht der Markt. Drückt man die Kurse weiter, gehen die Indikatoren noch weiter nach unten. Das wäre dann absolut unnormal, aber man zieht das durch. Eines zeigt mir die Charttechnik aber auch. Alles normalisiert sich wieder bis die nächste Übertreibung folglich dann nach oben kommt. Ich kann warten, ich weiß das.

Vor der "schwarzen Magie" solcher Artikel wie Dan Norcini warne ich ausdrücklich. Manche begeben sich in Abhängigkeit a la "der Norcini hat gesagt". Es ist absolut alles darstellbar, man kann mit jedem Chart gezielt verwirren. All das arbeitet auch im Unterbewußtsein und führt zu entsprechenden Entscheidungen. Es ist gefährlich, gerade für den Kleinanleger.

Was wir wissen ist, dass die physischen Edelmetallmärkte vollendst manipuliert werden. Diese Manipulation kann nicht immer aufrecht erhalten werden, denn das Geldsystem zerbricht. Mit bestimmten Methoden kann man das als Chart darstellbar machen. Mehr braucht's nicht. Ich habe lange gebraucht bis ich das alles verstanden habe, aber ich bin noch da und weiß was funktioniert und was nicht. Viele andere sind verschwunden, da hat's nicht funktioniert.

Fast niemand auch von den "Profis" will die Manipulationen in allen Märkten sehen.WE.

[18:15] Silberfan zum Bondaffen:

Danke Bondaffe für die sehr gute Zusammenfassung. Auch ich habe Anfangs, so ab 2008 bis 2010 geglaubt, am Gold- und Silberpreis ginge alles recht vernünftig im Gleichklang mit der Krise einher, bis 2011 als die Preise dann stark nach oben gestiegen sind wurde ich erst richtig skeptisch als dann ab 2011 und 2013 die völlige Zerstörung der Preise einsetzte und mir klar wurde, dass es hier nicht mehr mit rechten Dingen zugehen konnte. Das bedeutete aber nicht, dass ich deshalb nicht mehr an Gold und Silber als Wertaufbewahrungsmittel glaubte und auch den Preisausbruch dann nur noch mit dem Tag X verstanden habe, auf den WE auch immer öfter hingewiesen hat. Die Artikel von Rolf Nef, die ich hier in Januar und März eingebracht habe, sind aus meiner Sicht die besten die man zur Preisentwicklung herannehmen kann, denn genau die dort beschriebenen Zusammenhänge wie insbesondere die Geldmengenausweitung müssen sich einmal im Gold- und Silberpreis reflektieren und zwar dann, wenn das Geldsystem zu seinem Ende kommt, am Tag X. Dann wird abgerechnet mit dem ganzen Schummelsystem, wo Aktien nur mit dem Geld der Notenbanken hochgetrieben wurden und nicht etwa mit den Unternehmenszahlen. Ich kenne sie zwar nicht im einzelnen, aber wieso steigen alle Aktien im Markt (außer die Minen). Im Moment ist Charttechnik in den Märkten nicht mehr real und fair möglich, aber die Masse kann damit hervorragend gelenkt werden, weil so gut wie keiner gegen den Trend investieren möchte, alle wollen dabei sein, sich aber weniger den Verstand dafür bemühen, wie die Kurse zu Stande kommen. Und so soll es eine Falle für (fast) alle werden, selbst für Analysten wie Norcini, was erwartet der eigentlich?

Man sollte sich diese Artikel mal in seiner Gesamtheit durchlesen um besser zu verstehen, wenn man langfristig orientiert ist sind diese Gold wert und völlig Gegenteilig im Ergebnis denn absolut rational nachvollziehbar. Es besteht hier die Wahrscheinlichkeit, dass der Autor mit seiner Analyse näher an der Richtigkeit liegt als alle anderen:

http://tellgold.li/wcms/ftp//t/tellgold.li/uploads/newsletter72.pdf
http://tellgold.li/wcms/ftp//t/tellgold.li/uploads/newsletter74.pdf
http://tellgold.li/wcms/ftp//t/tellgold.li/uploads/tell-gold-newsletter-75.pdf

Aber auch Nef kann sich wahrscheinlich nicht vorstellen, was wirklich dahintersteckt: die grösste Geldrevolution und politische Revolution der letzten 100 Jahre, sowie die grösste Vermögensumverteilung aller Zeiten.WE.


Neu: 2015-04-24:

[13:08] Nchtwächter: E. von Greyerz: Der Welt steht eine weitere Überraschung bevor

[10:29] Norcini: Gold: Seitwärtsbewegung hält weiter an

[08:56] Rick Rule: The Gold And Silver Markets Are Setting Up For A Historic Worldwide Mania

You will also remember that anybody who got shaken out in the period from 2000 – 2002, missed the market between 2002 – 2006, and that was an epic move by any imagination. And my suspicion is that when this up-market gets going in earnest in the gold and silver sector, it too will be epic by anybody's imagination."


Neu: 2015-04-23:

[12:50] Geht schneller: Chris Vermeulen: In drei bis fünf Jahren wird Gold unbezahlbar sein

[7:15] Leserzuschrift-DE: Es ist an der Zeit für unsere Hymne, zur Einstimmung!

Das Tief von Euro-Gold haben wir äußerst wahrscheinlich bereits hinter uns. In diesem Jahr auch gewiß noch das Tief von USD-Gold! Dann brennen die Bullen am USD-Tief komplett durch und die Minen-Aktien werden sodann explodieren! So wie ich Euch vor 5 Jahren den Euro-Crash für 2015 voraussagte, so wird auch diese Vorhersage eintreten!
Stellt schon mal wieder genug Sekt bereit, denn die letzte Akkumulationsphase geht nun so langsam vor allem für Euro-Investoren zu Ende! Hier zur Erinnerung unsere ewig gültige Gold&Silber-Hymne zum Mitsingen beim Wiegen der letzten günstigen Zukäufe, bevor die Raketen starten:

WE stellte einmal ein Video ein, wie die Raketen abheben werden - bald ist es soweit!

Ja, wird nicht mehr lange dauern.WE.


Neu: 2015-04-19:

[9:00] SD: Alasdair Macleod’s Market Report: PMs Confined to Tight Trading Range

Praktisch keiner der Analysten will diese Manipulation erkennen. Man will die Masse vom EM fernhalten.WE.
 

[8:50] SD: Harvey Organ’s COT Report: EXTREMELY Bullish As Commercials Go LONG!!

Ich erwarte davon aber trotzdem nichts für den Goldpreis. Den wird man bis zum Tag-X unten halten.WE.


Neu: 2015-04-18:

[10:46] goldpriceoz: Gold prices in Japan

Was uns auf Grund Draghis Politik hinsichtlich Goldpreis erwartet, zeigen uns die Japaner. Aber machts vor! TB


Neu: 2015-04-17:

[8:20] Bill Holter: $5,000 SILVER?

A catchy title this "$5,000 Silver?" don't you think? Am I crazy? Is this even possible? In who's lifetime? Ours or our great, great grandchildren long after we are dead and buried? The best way to look at this I believe is to briefly look at silver's big brother gold and then postulate whether it's possible or not.

My point is this, $68,700 is a credible number only assuming we do have the gold we claim to have.

Ja, diese Preise sind möglich, sobald die Papiergelder zusammenbrechen, sogar in sehr kurzer Zeit.WE.


Neu: 2015-04-15:

[09:08] KWN: Is The Price Of Gold Really Headed Above $18,000?

"There was a meeting in Dubai this past weekend with various ministers and economists. And one of the leading economists in Britain made a comment that caught my attention. He essentially said that there was an inevitability that gold would become part of a global Special Drawing Rights (SDR). He also said it would certainly help if China told us how much gold they have....

Gold als Teil der SDR - dieses Thema wird uns in den nächsten Monaten noch viel beschäftigen! TB

Es ist kein Wunder, dass die BIZ desperat ist. Laut neuesten Infomationen von meinen Quellen kann der Goldpreis nicht mehr lange gedrückt werden. Aus diesem Grund rechnet man deswegen jetzt mit dem jederzeitigen Finanzkollaps. Ein kleiner Auslöser genügt dafür.WE.


Neu: 2015-04-14:

[20:17] Goldreporter: Bank of America: “Gold könnte das Schlimmste hinter sich haben”

Gut ein Jahr nach einer ganz ähnlichen Prognose, sehen die Analysten von Bank of America Merrill Lynch erneut Licht am Ende des Goldpreis-Tunnels.

[12:45] Wir warten darauf: Bill Murphy: $100 Silver is Coming!!


Neu: 2015-04-11:

[19:10] Presse: Gold bewegt sich nicht mehr vom Fleck

Analysten erwarten, dass die Goldnotierung heuer und im kommenden Jahr stagnieren wird – auf Dollarbasis.

Die Analysten wissen gar nichts, wie sich immer zeigt, vor allem vom grossen Event, der kommen wird, haben sie keine Ahnung.WE.
 

[9:30] Thorsten Polleit: Gold in Euro – ein großer Gewinn

Seit 1999 hat das Gold den Euro-Sparern einen großen Wertzuwachs beschert. Viel spricht dafür, dass das auch künftig so sein wird...

Wer bei Einführung des Euro zu Beginn des Jahres 1999 auf Gold gesetzt hat, kann einen großen Gewinn verbuchen: Aus 100 Euro sind 438 Euro geworden, in der Spitze (September 2012) waren es 547 Euro. Wer zum Beispiel 100 Euro in den DAX investierte, hat nur 231 Euro erzielt. Investoren, die auf den Euro Stoxx 50 setzten, haben nahezu keine Wertzunahme zu verzeichnen.

Goldzitterer, schaut auf den Chart im Artikel und vergleicht mit DAX und Eurostoxx50.WE.


Neu: 2015-04-10:

[16:34] Simples aber wahres Laser-Statement-DE zum Goldpreis:

Immerhin hat der Goldpreis heute in Euro prozentual gleichviel zugelegt, wie der Dax. Aber davon spricht keiner.
 

[9:00]Kaufen wenn es billig ist, verkaufen wenn es teuer ist: David Morgan: Silver Is Historically Undervalued


Neu: 2015-04-08:

[18:30] Soll der Goldpreis jetzt hochgeschrieben werden? Gold-Anleger schnuppern Morgenluft

Es sind heute mehrere Artikel dieser Art hereingekommen.
 

[13:18] miningscout: Gold: Gute Aussichten für eine endgültige Trendwende

[10:30] Goldreporter: Großbank sagt Goldmarkt "größtes Blutbad aller Zeiten" voraus

Na, schaunma mal! TB
 

[08:40] etfdaily: What The Gold/Silver Ratio Shows Us About Silver's Value

"Odds are it's topping out, or about to do so soon. That means the gold/silver ratio will likely revert to its longer-term average and start trending back down,"Money Morning Resource Specialist Peter Krauth said. It's not just that the gold/silver ratio is more than five times its historical average that indicates silver is under-priced. It's also its scarcity in relation to gold.


Neu: 2015-04-07:

[11:54] miningscout: Preisanomalie beim Silber in Mexiko - was war da los?

Einhergehend mit der Edelmetallrallye im Januar stieg der Verkaufspreis der 1 oz Silbermünze Libertad auf gut 25 % über den Spotpreis. Gewöhnlich liegt der Verkaufspreis hier bei etwa 12 % über Spot. Gleichzeitig öffnete sich der spread von über die Jahre konstant gebliebenen 40 Pesos auf 100 Pesos.
Inzwischen ist der Grund dafür bekannt geworden. Es handelte sich tatsächlich um einen Lieferengpaß, der allerdings nichts mit fallender Produktion der hiesigen Silberminen zu tun hatte. Der Engpaß wurde herbeigeführt von Banxico, der mexikanischen Zentralban


Neu: 2015-04-06:

[9:00] Silberfuchs zu Gold - Verdoppelt sich der Preis in den kommenden 15 Jahren?

Ja, ungefähr 10 bis 15 Mal!
In dem Artikel wird auch von einer Goldnachfrage von 5.000t allein für Asien gesprochen. Mag sein, dass eine so große Nachfrage aufkommt, bedient werden wird diese aber nur, wenn die vE etwas besseres als Gold finden oder es einfach so abgeben wollen... Ich glaube eher, dass diese Nachfrage über den Preis geregelt werden wird, weshalb ich unterstelle, dass Gold sich im "Preis" zehn bis fünfzehn Mal VERDOPPELN wird. Immer wieder bin ich verwundert über den "linearen Weitblick" dieser Autoren, weshalb ich auch nicht allzu viel Zeit in oben verlinkter Quelle vertrödeln mag. PS: Bitte führen Sie auf HG eine Rubrik "Märchenland" oder "Kaffeesatzleser" ein!

Die von den Goldseiten haben absolut keine Ahnung davon, was sich bei Gold hinter den Kulissen abspielt.WE.

Für Märchenland haben wir die Seite Sonstiges.


Neu: 2015-04-04:

[11:00] Goldpreis in verschiedenen Währungen: Gold, Governments and Central Banks

[9:20] KWN: Fleckenstein On Insane Markets And Why “The Setup For Gold Has Never Been Better”


Neu: 2015-04-03:

[11:55] gold-eagle: Gold Price History In Major World Currencies vs Stock Performances

Leser-Kommentar-DE:
Die Gold-Bugs dürfen sich jetzt einmal richtig freuen, und die Aktionäre werden riesengroße Augen machen, da sie im Moment ja hämisch über die EM-Besitzer ablästern:
Betrachtet man nämlich den Zeitraum von 2001 - 2014, dann hat in diesen 14 Jahren Gold die Aktienindices aller wichtigen Industriestaaten gnadenlos outperformt.
Wie sagt Cheffe immer so richtig: Man muss sich auf die beste Asset-Klasse konzentrieren!

[12:30] Die Tabelle am Ende müsste man allen Aktien-Heinis vor die Augen halten. Aber das macht leider niemand.WE.


Neu: 2015-04-02:

[8:10] Casey Research: Will Gold Win Out Against the US Dollar?

Sobald es zugelassen wird.

[8:50] Übersetzung: Dollar-Rally & Gold: Kann sich Gold gegen den US-Dollar behaupten?


Neu: 2015-03-30:

[18:30] Silberfan zu Tell Gold Newsletter 75: Die Märkte nach dem FOMC-Meeting vom 18. März 2015

Lieber Leser Letzte Woche hat nun auch der Goldmarkt das Signal zur nächsten Bullphase gegeben, das nach allen meinen Kennt-
nissen die explosive Phase sein muss. Deshalb wurden bis Freitag 3,5 Mio Unzen Si über Optionen Feb. 16 strike 26.75$
hinzugefägt. Wie schnell das ganze Abläuft kann ich nur ahnen, aber alles spricht dafür dass es schnell geht.

Hier wieder ein Leckerbissen von Rolf Nef, Manager von Tell Gold Silber Fonds. Klar sind die hier kommentierten langfristigen Charts und historischen Daten nichts für kurzfristige Anleger oder schon gar nichts für Spekulanten, da zu groß und zu weit hergeholt, für uns sind sie aber m.E. von besonderer Bedeutung und ich könnte mir sehr gut vorstellen, dass auch das BigMoney auf diese Signale gewartet hat oder da sie jetzt ins Gold gehen dieses Signal "mit gesetzt" haben. Da in den letzten Jahren einige Bullenfallen zuschnappten, in denen die Spekulanten- Bullen abgeschlachtet wurden, erwarten diese natürlich im laufenden Bullenmarkt immer wieder diese Rückschläge.
Ob es dieses mal wieder eine Falle ist kann keiner ausschliessen, aber dazu könnte der 75. Newsletter Antwort geben. Irgendwann muß der Bullenmarkt fortgesetzt werden, vielleicht war das jetzt der Zeitpunkt für den Beginn der Preisexplosion und gehört mit zu den Ereignissen zwischen dem 11.3 und 11.5.2015 und dem dazu gehörigen Tag X

Ja, wenn es losgeht, dann hat es nichts mit der nächsten Bullphase zu tun, sondern mit dem anlaufenden Systemabbruch.WE.
 

[08:39] marketdailnews: Gold To Fuel Silver Upleg

Silver reversed sharply higher over the past week or so, surging dramatically. This was just after it had successfully retested major secular lows, ramping the odds this strong buying is the vanguard of a long-overdue major new upleg.

[14:00] Ich kann diese Chartisten nicht mehr ausstehen. Sie  wollen niemals sehen, dass der Goldpreis wie der Silberpreis total manipuliert sind.WE.


Neu: 2015-03-29:

[11:51] Geolitico: Trendwende beim Gold möglich

Entgegen der zahlreichen bearishen Prognosen ist der Goldpreis in Dollar im Lauf der jüngsten Abwärtswelle nicht auf 1.000 Dollar gefallen. Zwar hat er fast alle Gewinne seit dem Zwischenhoch bei 1.307 Dollar pro Unze wieder abgegeben. Aber das November-2014-Tief von 1.130 Dollar wurde nicht mehr ganz erreicht. Das Tief am 17. März lag mit 1.141 Dollar leicht darüber. Das ist ein gutes Zeichen und bestätigt meine Analyse.


[10:15] Silberfan zum Kommentar vom Bondaffen gestern:

Eine zu recht völlig plausible Erklärung zu den Spielern am Goldmarkt, die sehr wahrscheinlich von den selben Leuten in Hollywoodmanier vorgetäuscht werden (müssen), damit das ganze für den Aussenstehenden normal erscheint. Treffender Weise vom Bondaffen als "Jemand" bezeichnet. Bei einer Marktmanipulation, wo es das oberste Ziel ist den Goldpreis oder Kurs zu drücken, entgegen dem physischem Nachfrageboom und zunehmender Knappheit, die eigentlich den Preis einer Ware bestimmen sollten. Bei gleichzeitiger Währungsabwertung durch exponentielle Geldmengenausweitung, können es über einen derart langen Zeitraum, nur die in Frage kommenden Bankster und deren finanzierte Scheingegner sein, die einen fairen Markt simulieren in dem sie sowohl Long- als auch Shortpositionen, also gegen sich selbst, ohne sich weh zu tun, rauf und runter setzen und das so lange sie wollen.
Die Goldpreisdrückung geschieht dabei unabhängig vom Handel mit physischen Gold, beschleunigt aber dessen Verkauf bzw. Export und erhöht dabei den Druck auf die Bankster physische Ware zum von ihnen gedrückten Preis (also Schizophrenie) zur Verfügung stellen zu müssen. Der Tag X wird diesem Treiben ein Ende bereiten, bis dahin geht das Spiel der Falschspieler weiter. Allerdings glaube ich das es nicht mehr lange so weiter gehen kann.

Dazu würde mich Dimitri Speck's Meinung interessieren! TB


Neu: 2015-03-28:

[19:15] Leserzuschrift-DE: Goldpreis-Vergleich zu 2013:

Ich habe mal meine Gold Kauf Rechnungen von 2013 angesehen.
Damals in der Drückphase bei cirka 1200 $ aber hohem Euro, kostete mir das Kilo Gold 31.500 Euro. Heute bei zirka gleichem Preis in Dollar kostet das Kilo Gold 35.500 Euro. Wir haben also eine Wertsteigerung in 18 Monaten von knapp 13% allein währungsbedingt. Alle hatten sehr viele Möglichkeiten auch letztes Jahr die Unze Gold für 950 Euro zu erhalten.
Wer da noch nicht zugegriffen hat, kommt nie zum Zug.

Gold schützt vor Währungsabwertung.
 

[11:00] Zeit wäre es dafür: Goldpreis-Rally: Swap-Dealer machen den Weg frei

[18:15] Der Bondaffe dazu:

Mit Blick auf die im Bericht dargestellte Grafik erkenne ich nur einen gewissen Gleichlauf zwischen Long- und Short-Positionen. Dieser "Gleichlauf" hält den Markt scheinbar in einem gewissen Gleichgewicht, der zumindest spürbar steigende Notierungen beim Gold verhindert. Es scheint also "Jemand" da zu sein, der gewisse "Feinjustierungen" vornimmt und Preisnotierungen nur in bestimmten und in gewissen Schwankungsbreiten zuläßt. Es dürfte unerheblich sein, ob dieser "Jemand" auf der Käufer- oder Verkäuferseite steht, mit dieser Feinabstimmungspolitik, mit der er den Markt beherrscht, verdient er jedesmal. Wahrscheinlich nicht viel, nur ein bißchen (das gilt auch für Verluste) aber er hat soviel Marktvolumen und Marktmacht, dass er den Preis in die eine oder andere Richtung treiben kann. Bei diesem Feintuning wird das Risiko deutlich begrenzt und die Volatiliät (die Schwankungsbreite) relativ niedrig gehalten.

Äußere exogene Einflüsse in Form höherer Kontraktvolumina scheint dieser "Jemand" nicht fürchten zu müssen. Schon komisch, da draußen in der Welt ist soviel billigstes Spekulationskapital unterwegs und der "realtiv kleine" Goldmarkt (sprich Comex) bleibt von diesem Spekulationskapital völlig verschont? Noch dazu, wo man bei Futures mit wenig Einsatz enorme Volumina bewegen kann? Da scheinen sich viele Global Player einig zu sein, daß man ausgerechnet in diesem Markt nichts tun muß. Schon komisch? Was hält die großen Zocker fern?

Nennen wir diesen Jemand "die SWAP-DEALER". Wer sich genau dahinter verbirgt kann man sich denken, genau wissen tut man es nicht. Die Swap-Dealer vertreten die vorerst nicht bestimmbaren Ziele einer Gruppe, die Interesse hat, dass der Goldpreis nicht steigt. Einige Testballons wurden gestartet und man hat gewisse Entwicklungen zugelassen um praxisnah zu lernen (damit meine ich u.a. den Anstieg bis auf USD 1.900 von Mitte 2005 bis Mitte Juli 2011). Ich würde sagen, man hat die fortschreitende Dynamik eines Goldpreisanstieges in Phase 1 getestet und nebenbei prächtig verdient. Dann wurde der "AUS-Schalter" betätigt (ebenfalls Testphase 2), steigende Notierungen wurden nicht mehr zugelassen und man hat in einer eher langweiligen dynamischen Preisbewegung (bis auf den schnellen Rückgang von USD 1.600 auf 1.200 im 2. Quartal 2013) den Preis stabilisiert und läßt ihn in gewissen Barrieren notieren. Das wären dann die Testphasen 3 und 4 gewesen. Dieser "Jemand" hat in dieser Zeit vielfältige und umfassende Kenntnisse aufgrund eigenen Handelns erlangt, wie man den Markt im eigenen Sinne steuern kann. Er hat auch momentan kein Interesse daran das GROSSE Geld zu verdienen, das kommt später wenn er nicht mehr in den Markt eingreift.

Was wird dieser "Jemand" zum Schluß tun? Er kann uns einen gehörigen Schrecken einjagen, denn er kann/wird versuchen in einem letzten Täuschungsmanöver das allerletzte physische Gold aus dem Markt zu pressen und drückt den Preis. Das wird vielleicht ein paar Tage dauern, dann ist Schluß und die Goldhändler sperren mangels verfügbarer physischer Masse ihre Läden zu. Es wird nur ein paar Tage dauern, denn unser JEMAND muß eingegangene Futures-Short-Positionen schnell wieder schließen.

Reflexion: Jetzt habe ich in diesem Beitrag relativ häufig einen gewissen "Jemand" tituliert. Je öfter ich den Beitrag korrekturgelesen habe, desto mehr ist mir bewußt geworden, daß dieser "Jemand" tatsächlich existiert. Wie in der Mathematik muß man auch hier mit einer/einem (großen) Unbekannten rechnen. Dann löst sich die Gleichung bzw. das Rätsel wie von selbst

Ich denke, dass sich bis zum Tag-X am Goldpreis nicht sehr viel ändern wird.WE.
 

[8:30] KWN: Legendary Pierre Lassonde’s Shocking Predictions For Gold And Silver


Neu: 2015-03-27:

[14:34] Sprott: Why Price-Analysis Is Meaningless – Jeff Nielson – Sprott Money News

This commentary will undoubtedly antagonize the entire mainstream media, many/most traders in the rigged casinos we call markets, and even many members of the Alternative Media. As the saying goes; "the truth hurts."

Eine etwas andere Annäherung an Märkte! TB

[8:30] Mit dem Preisanstieg kommen wieder positivere Kommentare: Gold ist als Krisenwährung wieder stärker gefragt


Neu: 2015-03-25:

[18:20] Goldreporter: Bank of America: “Es ist Zeit, Gold zu kaufen”


Neu: 2015-03-21:

[13:50] SD: Harvey Organ: Metals Rocket Higher- “Specs Are Going to be Buried!”

[7:50] Silberfan zu What’s Wrong With Silver?

Der Preis wird noch von Papierzockern bestimmt zum Leid der physischen Halter, ab Tag-X gelten umgekehrte Regeln.

Aber dann ist es zu spät, sich in die Rettungsboote zu retten.WE.
 

[7:50] Ein Lichtblick für die Bugs: Gold heads for biggest weekly gain in 2 months, silver jumps


Neu: 2015-03-20:

[18:15] Standard: Angst macht noch keinen Goldpreis

Was oft übersehen wird: Nicht nur "Angstfaktoren", sondern eine Vielzahl geldpolitischer, gesamtwirtschaftlicher und fundamentaler Einflussfaktoren wirken auf den Goldpreis ein. Gold erweist sich daher als Anlageobjekt als nur sehr schwer einschätzbar und wird meist aus den falschen Motiven gehandelt.

Der wichtigste Faktor wurde nicht genannt: die Goldpreisdrückung. Aber der zitierte Text zeigt, wie Gold von den Märkten gesehen werden soll. Gleichzeitig treibt man die Herde in das überteuerte Papier.WE.


Neu: 2015-03-18:

[16:00] Wirtschaftsblatt: "Der Goldpreis wird auf 2400 Dollar steigen – stolpert China steigt er auf 3200"

Die Goldnachfrage in Asien soll sich laut den Analysten der Australia & New Zealand Banking Group bis 2030 verdoppeln. Der Goldpreis soll demnach mit der zunehmenden Investition und den steigenden Schmuckkäufen ordentlich zulegen.

[19:00] Wieder eine Zahl aus einem Banken-Kaffeesud. Die haben alle keine Ahnung von dem, was kommt.WE.
 

[15:37] Freitum: Gold versus DAX: Der klare Sieger heißt Gold

schon seit Anfang der 2000er Jahre rate ich meinen Lesern, sich mit dem Kauf von Gold vor dem Kaufkraftverlust zu schützen, zu dem eine unseriöse Geld- und Staatsschuldenpolitik zwangsläufig führt. Wer diesem Rat gefolgt ist, hat bis heute mit einem Plus von 265% sehr gut verdient, obwohl im Jahr 2011 eine zyklische Goldbaisse eingesetzt hat, die den langfristigen Aufwärtstrend vorübergehend unterbrochen hat. Im Verlauf dieser zyklischen Baisse korrigierte der Goldpreis in Euro gerechnet in der Spitze um rund 35% – nachdem er sich zuvor mehr als vervierfacht hatte.

[8:00] Silberfan zu Why Aren’t These Investors Worried About The Gold Price?

Preparing now for the next upcycle is key to your future wealth.

Those unworried gold investors are very cognizant of these historical patterns. Not only do they know another bull cycle is coming, but given the extent of the selloff and the monetary malfeasance of governments the world over, they fully expect to become wealthy from it. They're positioning their portfolios right now in anticipation of a major shift in wealth.

Wird bald Zeit für den Tag X, denn schwache Hände sind wahrscheinlich alle schon aus Gold und Silber draussen.

Ja, es ist Zeit.


Neu: 2015-03-17:

[20:00] Leserzuschrift zum Artikel Blackout & Crash und dem Goldpreis:

Laut Ihrem Marktkommentar "Crash & Blackout" wollen die Regierungen nach dem Blackout die Banken rasch wieder öffnen, was ihnen nicht lange gelingen wird. - Wie sieht das mit dem Goldpreis aus ? - Wann wird der losgelassen ? - Am Tage des Blackout oder erst später, wenn die Banken angeblich für kurze Zeit offen sind oder für immer zu sind ?

Auf jeden Fall wird der Euro dann massiv zusammenbrechen und Gold wird für uns das Rettungsboot sein, der Goldpreis in Euro wird dann explodieren. Möglicherweise hält man den USD-Goldpreis weiter unten, bis man etwa 2 Wochen später die USA zusammenbrechen lässt.WE.

[20:15] Der Bondaffe: die "Passt-Theorie":

Sonnenfinsternis am Freitag. Passt!
Black-out am Freitag. Passt!
Crash am Freitag. Warum nicht? Passt!
Chaos am Freitagnachmittag. Passt auch!
Paniküberlegungen am Wochenende - was tun? Das ist klassisch! Passt auch!
Geschlossene Banken und Börsen ab Montag? Überraschung! Passt auch.
Gold- und Silberpreise zu Mondscheinpreisen ab Montag? Endlich! Passt auch.
Mit schwant übles. Passt!

Wir wissen es bald.


Neu: 2015-03-16:

[8:30] Toller Wikipedia Artikel zum Goldpreis


Neu: 2015-03-14:

[13:30] Silberfan zu Bill Murphy Not Giving Up on Gold, Still Thinks the Biggest Move in Market History is Coming!

Selbst wenn noch eine Monsterdrückung kommt, die starken Hände werden ihr Gold nicht hergeben.

Nein, die geben ihr Gold nicht her, die werden von den Eliten zu Verbündeten gemacht.WE.


Neu: 2015-03-12:

[16:26] Wirtschaftsblatt: Warum der Goldpreis keine Chance hat ...

Mario Draghi und chinesische Frauen im mittleren Alter? Irrelevant. Alles, worauf es ankommt, wenn es um den Goldpreis geht, ist die Federal Reserve. Und das verheißt nichts Gutes für das Edelmetall, zumindest wenn man den Top-Analysten der letzten beiden Jahre glauben mag.

Aber am langen Ende haben die Zentralbanken keine Chance, was wiederum DIE Riesenchance fürs Gold ist! TB

[19:00] Schiesst diese "Top-Analysten" endlich auf den Mond (aber ohne Rückkehr). Dort dürfen sie dann als Mondkälber ihre Analysen predigen. Mangels Kommunikation wird sie keiner hören.WE.
 

[15:25] Deviant Investor: Silver Projection, Dollar Correction

Take the S&P Index and multiply by the US dollar index.  This removes most of the currency variation.  Do the same with silver.  The chart of silver times the dollar looks very much like silver priced in euros.

Deshalb heissts auch: one Silver Dollar...TB
 

[12:15] Silberfan zu Tell Gold Newsletter 74

In diesem Artikel beschreibt der Autor eine bevorstehende Preisexplosion für Gold auf 15000 $ und für Silber auf 1500 $ auf Grund von historischen weit zurück reichenden Daten und Fibozahlen. Ist nach dem Tag X ist eine solche Preisentwicklung vorstellbar ?

Nun noch zur möglichen Preishöhe. Dazu liefert Grafik 19 ebenso interessante Informationen. Die obere Trendlinie des Trendkanals ab 1934 verbunden mit
1980 läuft etwas unter 10'000 $US durch, was einer ver-8,7-Fachung (Fibonacci 8mal ergäbe 9'200$) vom heutigen Preisniveau entspräche. Überschiessungen in Panikphasen sind aber eher die Regel als die Ausnahme. 1869 ver-5-fachte sich der Preis, 1976 bis 1980 ver-8-fachte sich dieser. Beides sind Fibonaccizahlen in aufsteigender Reihenfolge. Setze sich diese Reihe fort – und es macht Sinn, dass sie sich fortsetzt, denn es ist so viel mehr Papiercash vorhanden wie früher - , dann müsste sich der Preis ver-13-fachen. Angesetzt beim heutigen Preisniveau käme man auf 15'000 $US. Unmöglich? Vielleicht, aber das wäre dann eben Panik. Was würde das für den Silberpreis bedeuten? Sparen wir uns diesen Genuss auf das letzte Kapitel auf.

Ein Überschiessen beim Silber ist historisch noch normaler wie beim Gold. Nimmt man ein Überschiessen des Goldes auf 15'000 $ an und unerstellt ein Gold-Silber Verhältnis von 1:10, was historisch nicht aus dem Rahmen fällt, so kommt man auf einen Silberpreis von 1'500 $US pro Unze. Der Preis in $ würde sich fast ver-100-fachen.
Es tönt absurd, aber so ist die Logik.

Ich halte 15000 für den Goldpreis in Dollar oder Euro sogar noch am Tag-X möglich. Einige Tage oder Wochen danach dürfte sich der Goldpreis bei 30000..60000 stabilisieren.WE.


Neu: 2015-03-11:

[8:00] Focus-Video: Der Goldpreis fällt: Warum deutsche Anleger trotzdem gewinnen

Die Anleihenkäufe der EZB zeigen Wirkung, der DAX stieg am Mittwoch wieder stark. Nur eine Sorte von Anlegern profitiert scheinbar nicht von der Geldschwemme. Finanz-Ressortleiter Markus Voss erklärt, warum Sie trotz des fallenden Kurses Ihr Gold auf keinen Fall verkaufen sollten.

Alle starren leider nur auf den USD-Goldpreis. Im Euro sind wir nicht allzuweit vom ATH entfernt, das war bei €1370.WE.


Neu: 2015-03-10:

[17:10] Leserzuschrift-IT zu Starker Dollar lässt Goldpreis sinken

Die "Experten" sind wieder am Werk.......Herr, verzeih ihnen, denn sie wissen nicht, was sie tun.

Analysten der Commerzbank verzapften diesen Unsinn.
 

[13:24] N8wächter: Währungskriege gehen weiter – was bedeutet das für Gold?

Wenn man sich den Goldpreis in Britischen Pfund anschaut, ist Gold hier in London seit Jahresbeginn um 1,6 % gestiegen. Das ist kein schlechter Start für das Jahr, aber die große Überraschung findet sich, wenn man den Goldpreis aus Sicht der 19 europäischen Euroländer anschaut. Glauben Sie es oder nicht, in Euros gemessen ist Gold in diesem Jahr bisher um 10,1 % gestiegen!

Der USD wird gegenüber der natürlichen Übermacht des Goldes auch noch klien beigeben! TB

[08:42] Leser-Kommentar-DE zum Silberfan:

Ein Wust von Unsinn, den der Silberfan hier mal wieder von sich gibt. Er ist wohl mit Abstand der größte Blindgänger unter den hier versammelten "Goldexperten". Hier mal ein Bericht von einem Fachmann: Gold: Preiseinbruch sorgt bei Spekulanten für immense Verluste!
http://www.propagandafront.de/1247040/gold-preiseinbruch-sorgt-bei-spekulanten-fuer-immense-verluste.html  


Neu: 2015-03-09:

[13:55] Norcini: Gold: Preiseinbruch sorgt bei Spekulanten für immense Verluste!

Schwache Hände sollten halt nicht spekulieren, vor allem nicht mit Gold! TB

[14:20] Wieder so ein Chartgläubiger, der die wirklichen Hintergründe nicht sehen will.WE.
 

[09:01] Goldseiten: Gold: Nur Geduld!

Kaum dass die Medien am Freitagnachmittag unserer Zeit einige gar nicht mal überzeugende, aber nichtsdestotrotz bejubelte Daten zum amerikanischen Arbeitsmarkt veröffentlicht hatten, sahen die Goldbären ihre Stunde gekommen: mehr als 2 Prozent Minus beim Goldpreis, heruntergehebelt durch Terminkontrakte an der New Yorker Comex, später sogar annähernd 3 Prozent. Dazu ein schwacher Euro, der das Minus aus europäischer Sicht wenigstens noch halbwegs erträglich machte. Anlass genug, sich einige Gedanken über die Zusammenhänge zu machen.

[13:10] Vergesst die Medien und die "Experten". Die bejubeln, was gerade raufgeht und verdammen, was gerade runtergeht. Nicht vergessen: wir stehen kurz vor der grössten Vermögensumverteilung aller Zeiten zu den Gold- und Silberbesitzern. Die Medienleute und die Experten dürfen danach vor Hunger Gras und Sägespäne fressen.WE.


Neu: 2015-03-07:

[10:21] cash: Der März ist kein Monat für Gold

War der Februar bereits ein harter Monat für Gold-Investoren, so ist der März in der Vergangenheit bislang der schlimmste Monat gewesen.

Für mich - subjektiv gefühlt - war's eigentlich imemr die 2. Maihälfte! Abgesehen von den Einzeldrückungen im September 2011 und Aprli 2013!

[11:20] Der Vollstrecker stellt klar:

DOCH, der März ist ein Monat für Gold und Silber- zum nachkaufen !


Neu: 2015-03-02:

[17:45] Goldseiten publiziert jeden Unsinn: Silber und Gold: Neue Tiefstände stehen noch bevor

Das ist wirklich Unsinn und vermutlich ein von einer Kapitalanlagegesellschaft finanzierter Artikel, da Werbung drinnen ist. Wir machen soetwas nicht.WE.
 

[08:26] mineweb: SGE plans yuan-denominated gold fix

The price-setting mechanism will be linked to the SGE's one kilogram (32.2 ounces) contract and will be open to foreign banks and traders, said the people, who asked not to be identified because the plans haven't been made public. The exchange wants the fix to be used a global benchmark for gold priced in the Chinese currency.

Dann wäre mit einem Mal die Goldpreismanipulation des Westens Geschichte, außer man schraubt ständig an der US-Dollar-Yuan-Relation! TB


Neu: 2015-02-28:

[16:00] Wohltuend für die Gold-Bugs: Auf Euro-Basis" Gold steigt um mehr als zehn Prozent"

[16:30] Leserkommentar:
das ist schon mal ganz gut, wenn Gold gegenüber dem Euro steigt. Noch mehr würde mich aber ein Anstieg gegenübr allem Fiat freuen, aber das wird auch noch kommen.

Das kommt und zwar sprunghaft, am Tag-X.


Neu: 2015-02-27:

[8:15] Interessante Zusammenhänge zwischen Goldpreis und Ölpreis: MAJOR FACTOR FOR OWNING GOLD: The Collapse Of Gold’s EROI


Neu: 2015-02-26:

[18:20] Leserzuschrift zu Richard Russell Just Exposed A Coming Event That Is Going To Shock The World!

What would make the balance sheet look saner and increase the asset side? It would be to reset gold to a much higher price. Why is it that nobody is writing about this? Resetting the price of gold to $5,000 or $10,000 an ounce would be a mighty step against deflation.

Der 90-jährige Richard Russel, Legende der Börsenbriefe, spricht heute von einem kommenden Ereignis, das die Neubewertung der Gold-und Silberpreise quasi über Nacht betrifft.
Verschuldete Länder mit großen Goldreserven hätten plötzlich positive Bilanzen aufzuweisen, was den Gold-Run der Notenbanken der letzten 1,5 Jahre und Repatriierung von Goldreserven vieler europäischer Länder erklären würde.

Soetwas wird kommen, am Tag-X, vielleicht schon in 2 Wochen (bitte das nicht als Prognose sehen).WE.


Neu: 2015-02-24:

[6:30] Wird an den Manipulationen nichts ändern: Neues “Gold-Fixing” ab dem 20. März

[6:30] Silberfan zu $1,000/oz For Silver (Today): A Starting Point – Bullion Bulls Canada – Sprott Money News

Plausibel erklärt warum schon heute 1 Unze Silber 1000 Dollar kosten müsste aber für die meisten ist das noch unvorstellbar, must read!

Nach dem Crash wird es ohnehin kein Gold und Silber mehr zu kaufen geben.WE.


Neu: 2015-02-22:

[09:38] Presse: Neuer Glanz sieht anders aus

Die Nachrichten, dass die Goldflaute nun wohl endgültig vorbei sei und der Preis unmittelbar vor einem Anstieg stehe, häufen sich in jüngster Zeit. Am Markt ist davon allerdings nicht viel zu sehen. Im Gegenteil: Seit Ende Jänner ist die Goldnotierung um ziemlich genau 100 Dollar je Feinunze gesunken. Sie dümpelt jetzt mit Werten um 1200 Dollar pro Feinunze auf dem tiefen Stand des vorjährigen Spätherbstes herum. Das Jänner-Hoch ist damit zur Gänze wieder abgebaut.

Der Tag wird kommen, wenn die Notenbanken zugeben müssen, dass ihr auf Schulden basiertes Geld nicht gelöscht werden können. Es gibt nur einen ultimativen Schuldenlöscher - Gold. Wenn man diesen seine Arbeit verrichten lassen muss - dann spielts RAMBAZAMBA!!!!!!!!!!!! TB


Neu: 2015-02-20:

[11:08] Nichols: Der US-Dollar bereitet Gold massive Probleme, aber wie lange noch?

Nachdem es Gold Anfang dieses Monats nicht gelang, über USD 1.300 pro Unze zu steigen, sieht es jetzt abermals so aus, als würde das gelbe Metall unterhalb der technisch und psychologisch wichtigen Marke von USD 1.200 pro Unze nach einer nachhaltigen Stützung Ausschau halten.


Neu: 2015-02-18:

[19:58] silverdoctors: Gold & Silver- No Bottom?

The changes going on in the world continue to accelerate, but changes that directly relate
to gold and silver are hard to find and correlate to developing price activity. This was
addressed in the first two paragraphs of last week's article, Forget The News, so there is no
need to repeat how fundamental news is not driving price.


Neu: 2015-02-14:

[20:00] Wir warten darauf: Silver Will Be The Best-Performing Asset Of 2015


Neu: 2015-02-12:

[18:10] Goldseiten: Gold: Nach starkem Jahresbeginn droht Rückschlag

Der Goldpreis ist im Januar trotz eines festen US-Dollar gestiegen. Auslöser waren die Ankündigung umfangreicher Anleihekäufe durch die EZB, die überraschende Aufgabe der Euroanbindung des Schweizer Franken durch die SNB und das Wiederaufflackern der griechischen Schuldenkrise nach dem Wahlsieg von Syriza. Von der ultra-lockeren Geldpolitik der EZB dürfte der Goldpreis auch weiterhin profitieren. In den Sommermonaten erwarten wir dennoch einen Rücksetzer für den Goldpreis, weil der Markt die Fed-Zinserhöhungen unterschätzt. Am Jahresende dürfte Gold bei 1.250 USD je Feinunze bzw. 1.200 EUR je Feinunze handeln.

Also da bin ich eher skeptisch angesichts des währungs- und politischen Umfeldes! TB

[18:30] Dieser Typ nennt sich "Senior Commodity Analyst" bei der Commerzbank. Die haben alle keine Ahnung von den wirklichen Kräften am Goldmarkt.WE.


Neu: 2015-02-10:

[13:43] Deflation of the currencies and ultimately the USdollar will boost the ultimate currencies, , gold and silver, to new highs


Neu: 2015-02-06:

[15:46] Leser-Zuschrift-DE zur heutigen EM-Entwicklung im Euro:

Heute wieder einmal Beispiel für eine relative Werterhaltung von Gold gegenüber Europapier.
Gold fällt in Dollar um 2%, in Euro um 0,9%. Wenn die USA die Zinsen erhöhen, wird der Euro ins Bodenlose fallen, Gold ist daher ein Muss für Europäer. Bei den Amis gibts halt etwas Goldzittern, vorübergehend. Und dann kommt eh der Crash.

[18:00] Offenbar war wieder einmal eine Goldpreisdrückung "fällig", damit sich nicht zu viele in Gold retten. Vor dem Tag-X werden wir daher bei Gold und Silber zumindest in USD keine Preisexplosion sehen, denn die grosse Vermögensumverteilung soll funktionieren.WE.


Neu: 2015-02-05:

[15:21]  Gold, Silber & Rohstoffe: Warten auf die Trendwende

Aus technischer Sicht müsste Gold aktuell unter USD 1.040 pro Unze notieren, doch stattdessen ist es in jüngster Zeit gemeinsam mit dem US-Dollar gestiegen. In diesem Interview mit The Gold Report führen Pamela Aden und Mary Anne Aden, die Autoren des The Aden Forecast, aus, warum Gold und Silber ihrer Auffassung nach über Gewinnpotenzial verfügen und wie ihre eigene Strategie aussieht, um mögliche Aufwärtsbewegungen bei den Rohstoffen zu nutzen.


Neu: 2015-02-03:

[14:01] Goldpreisentwicklung am heutigen Dienstag starker Rückgang seit 12 Uhr

[8:30] Silberfan zu Could The Price Of Gold Really Spike 70 Percent In The Next 90 Days?

Aber nur wenn man den Preis freilässt, dann aber viel höher, und alles andere crasht.

Diese ganzen Analystem ahnen nichts von den Plänen der Eliten, die wir kennen.WE.


Neu: 2015-02-02:

[15:00] Video: Silver is The BEST Asset of 2015!

[07:17] Goldeiten: Eric Sprott: "Radikale Neubewertung beim Goldpreis könnte jeden Tag kommen"

Geht es nach der Meinung Eric Sprotts, so stehen wir kurz vor der finalen Kapitulation der Zentralbanken und damit zugleich vor einer Neubewertung des Goldpreises. Wie der erfahrene Edelmetallexperte im Interview mit King World News erklärt, hätten die Aufhebung der Eurobindung des Schweizer Franken und die massive Volatilität der Währungen - vom Euro über den Yen und den Rubel bis hin zum Kanadischen Dollar - Gold ins Rampenlicht gerückt und die Frage aufgeworfen, ob der Goldmarkt womöglich in absehbarer Zeit über Nacht eine dramatische Wende erfahren wird.

Typischer KingWorldNews-Artikel!


Neu: 2015-02-01:

[09:47] Presse: Ist der Goldaufschwung schon wieder vorbei?

....Vorläufig reden alle einmal von Gewinnmitnahmen nach den jüngsten Anstiegen. Aber das Umfeld spricht derzeit nicht dafür, dass die jüngsten Anstiege (vor dem vorwöchigen Rücksetzer) schon eine Trendwende eingeleitet hätten, die die Goldnotierung bald signifikant über die 1300-Dollar-Marke (auf momentan ein starker Deckel zu liegen scheint) treibt.


Neu: 2015-01-30:

[18:00] Silberjunge im Focus: Ende der Durststrecke Papiergeld-Explosion: Warum Gold die Investition der Stunde ist


Neu: 2015-01-29:

[8:15] So hoch müsste der Goldpreis sein, KWN: Is The Price Of Gold Really Headed Above $20,000?


Neu: 2015-01-28:

[14:30] Silberjunge: Silber haussiert - Gold steigt: "Mit Geduld, Gelassenheit und Disziplin werden wir die nächste Ernte einfahren"

Auch er will als früherer Banker die wirklichen Kräfte hinter dem Goldpreis nicht sehen.WE.
 

[13:37] Goldseiten: Gold in Euro - Dynamik pur!

Die Euro-Krise spitzt sich in diesen Tagen immer mehr zu und der Euro scheint als direkte Folge davon jetzt komplett in die Grütze zu gehen. Profitieren können davon jedoch die europäischen Goldanleger. Denn der Kurs schießt hier, in Euro gerechnet, seit Jahresbeginn um über 16% steil nach oben. Erst in der zurückliegenden Woche sahen wir mit einem Schlusskurs von 1.154 EUR / Unze den höchsten Stand seit April 2013. Können damit Goldanleger endlich aufatmen?

[14:00] Es wird noch viel besser, Gold-Bugs: am Tag-X.WE.


Neu: 2015-01-27:

[7:30] Turk/KWN: Is The Gold Price About To Repeat One Of Its Greatest Upside Moves In History

[8:10] Silberfan:
Ja, aber diesmal wird der Wert von Gold am Ende viel höher sein als 1980, denn es wurde unendlich viel mehr Geld gedruckt auf der ganzen Welt als Gold gefördert, weil ersteres natürlich einfacher ist und auch notwendig um das Papiergeldsystem am Leben zu halten. Gold bzw. dessen Produktion durch Minen hat seine natürliche Grenzen und muss erst mühsam mit viel Einsatz gefördert und verarbeitet werden.
Wenn alle Notenbanker einmal für 1 Monat in dieser Produktionskette mitarbeiten müssten...

Laut meinen Quellen wird Gold und Silber alles sein, Papier nichts mehr.WE.

[9:30] Leserkommentar dazu:

Ich bin mir zwar darüber im Klaren, dass der Silberfan um die wahre Natur von Edelmetallen weiß, möchte aber im Sinne der restlichen HG-Leser einmal etwas aufgreifen, was vor einiger Zeit hier schon einmal von jemand anderem in Kommentarform angemerkt wurde: Gold und Silber sind Geld - Papier ist... nun, Papier halt. Wir sollten uns wenigstens gedanklich davon trennen, den Wert von Gold/Silber in irgendeiner Währung zu besprechen.

Unser Hartgeld hat grundsätzlich (aus unternehmerischer Sicht, wie vom Silberfan schon angedeutet) einen weitestgehend konstanten Wert, einzig die Auspreisung in Fiat verändert sich. Die Fiat-Preisfindung für Edelmetalle ist allerdings, was hier auf HG hinlänglich unbestritten sein dürfte, seit vielen Jahre manipuliert und stellt nicht den wirklichen ''Wert'' der Edelmetalle dar. Sobald die Manipulationen brechen, bekommen wir auch Fiat-Zahlen, die den wahren ''Wert'' der Edelmetalle widerspiegeln. Korrektur: ...die den wahren Wert der Fiat-Währungen widerspiegeln. Meine Anregung an alle: Wir sollten weniger über den ''Wert'' des Goldes reden, als über den ''Wert'' der Fiat-Währungen. So wird nämlich ein Schuh 'draus.

Wir können sicher sein, dass der Goldpreis so gesteuert wird, dass sich möglichst wenige in Gold retten werden, obwohl man es ihnen dauernd sagt.WE.
 

[7:30] Preisanstieg? Harvey Organ: HUGE Recovery in Mining Shares- BIG Day Tuesday for Gold & Silver?


Neu: 2015-01-26:

[12:12] Tablish: Aktuelle Silber-Charts: Geht die Silber-Rally weiter?

Vor 5 Tagen brach Silber aus seinem umgekehrten Schulter-Kopf-Schulter-Tief aus, wodurch der Abwärtstrend vorläufig ein Ende fand. Ich habe hier mal ein konservativeres Preisziel ermittelt und das höhere Tief anstelle des Extrem-Tiefs (von Dezember 2014) genommen, wodurch wir auf dem logarithmischen Silberpreischart auf ein Preisziel im Bereich von USD 19,80 pro Unze kommen.


Neu: 2015-01-24:

[10:15] SD mit Video: Jim Willie Bombshell: Revaluation of Gold to $18,000, Death of Dollar in 2015!


Neu: 2015-01-23:

[08:45] etfdaily: Gold Price Exploding In All Currencies Worldwide

Gold and gold stocks are on the move after the surprise move from the Swiss National bank to remove its currency cap versus the euro this week. This highlights gold's valuable role as a store of value when currency volatility destroys purchasing power as it has in many parts of the world over the past year.


Neu: 2015-01-22:

[20:20] Für Silver-Bugs: SILVER: Top Performing Commodity In 2015

[17:40] €1141/oz: Goldpreis in Euro steigt um 2% nach Verkündung neuer geldpolitischen Maßnahmen der EZB

Für die Gold-Bugs im Euroraum beginnt jetzt die Jubelzeit.WE.
 

[15:54] 321gold: Is gold pro-cyclical or anti-cyclical?

There are no two identical business cycles. Their courses depend on the many independent actions of market participants. Also, each time money flows and spreads out differently in the economy, affecting distinct prices in various ways. However, according to a general pattern, business cycles can be broken down into four stages, during which distinct assets classes, including gold, behave differently. To understand what may happen in the gold market during a possible recession, we have to examine how changes in the business cycle affect the performance of different asset classes.

Die Chartisten sollen schreiben, was sie wollen. Sie sehen alle nicht, dass der Goldpreis massivst manipuliert ist. Jetzt soll er graduell steigen dürfen, aber nicht so stark, sodass die Masse noch nicht hineinwill.WE.
 

[12:40] staatsstreich: Gold & interest rates: Oscillating between a Rock and a Hard Place

The recent rise in gold prices is not necessarily an ominous sign for the impending unravelling of the financial system. But it may be a move to prolong it by coaxing holders of physical to part with it. Anyway, the paper bull must not be maintained for an extended period as it does not go along with negative interest rates and financial repression.

[8:45] KWN: Richard Russell – Gold Bull Spits In Fed’s Face By Breaking Out During Worldwide Depression!


Neu: 2015-01-21:

[16:38] Wirtschaftsblatt: "Der Goldpreis wird bis Jahresende auf 1050 Dollar sinken"

Das sagte Anlagestratege Lars Edler, Leiter Investmentstrategie bei der Deutsche-Bank-Tochter, am Mittwoch in Frankfurt. Dies wäre im Vergleich zum aktuellen Stand ein Minus von knapp 20 Prozent. Gold stieg am Mittwoch erstmals seit August über die Marke von 1.300 Dollar.

[16:51] Leser-Kommentar-DE zur prognose:

Ja, diese Prognose kennen wir schon von GS, dient zum ängstigen der Anleger und somit als psychologisches Goldverbot.

[17:30] Wie oft haben wir diese $1050 Prognose schon gelesen? nie ist sie eingetreten. Die Zeitungen drucken alles ab, was ihnen irgendwelche Analysten von Prestigebanken mit Prestigetiteln auf ihren Visitenkarten schicken.WE.


[13:15] Miningscout: Silber mit kräftigem Plus in den nächsten Monaten

Experten zu befragen bringt nichts, man müsste die Preisdrücker fragen, was die vorhaben.

[14:06] Silberfan zum Beitrag von 13:15:

Ja es ist wirklich sehr komisch mit den Kaffesatzprognosen diverser Experten oder Chartisten. Es gibt aber nicht viele Möglichkeiten, die die Preisentwicklung positiv verlaufen lassen. Einerseits haben wir im
15 jährigen EM Bullmarkt gesehen, dass die Preisentwicklung nicht gleichmässig sondern über kurze Zeiträume manipulativ hochgestiegen wurde und über quälend manipulativ psycholgisch zermürbende Zeit nach unten gedrückt wurde, wobei Silber besonders nach unten gelitten wurde. Ginge man jetzt nur von dem Verlauf von Silber aus, könnte man Ron Rosens Analyse hernnehmen, der immer in den steigenden Phasen eine ca. 2 malige Erhöhung zur vorherigen Steigerung erkannt hat, also 2, 4, 6 und beim nächsten mal einen 8 fachen Anstieg vom tiefsten Korrekturkurs. Silber würde demnach ein neues Hoch von 8 x 14 = 112 USD ausbilden.

Da wir aber eine völlig andere Situation haben, in denen wir nicht Chartspielereien sondern ein großes Abbruchtheater erleben, wo zudem alle Märkte hochgradig gefälscht wurden um die letzte Falle für Papierschafe zu stellen, die ein für alle mal alles verlieren sollen und nicht in Edelmetalle flüchten durften, sich die ganze Welt ändern soll, mit Beseitigung der Politik uvm., ist jegliche Prognose irrelevant. Denn wenn alles crasht, kann keine Preisfeststellung des Kartells mehr erfolgen, hier gelten dann völlig andere "freie" Marktpreise, da kann eine Unze Silber in den USA umgerechnet einen Gegenwert von 500 oder 1000 Dollar bekommen und in China 250 oder 500 Dollar in Indien 150 oder 300 Dollar usw., den Dollar gibt es dann natürlich nicht mehr und immer angepasst an die Lebensbedingungen der jeweiligen Länder.

[14:44] Leser-Kommentare-DE zum Silberfan:

(1) Antwort auf den Kommentar vom Silberfan [14:06]
Ich, als langjähriger Silberbug, sehe das ganz genau so wie der Silberfan.
Da gehe ich zu 100% konform mit Ihm. Nach dem weltweiten Crash des
Finanzsystems, werden wir evtl. nicht nur Länderspezifische Unterschiede
in den Marktpreisen erleben, sondern auch regionale bzw. lokale Preise sehen.
Je nach Region werden die Preise dann unter den Menschen frei gebildet
werden und wenn einer sein Haus für 10 oz Ag verkauft oder einer seine Firma
für 100 oz Ag herschenkt, dann ist das dann halt so und der "offizielle" Preis
spielt dabei überhaupt keine Rolle mehr.

(2) EM-Preisprognosen egal ob von Buffet, Soros, DB, JPM oder GS persönlich interessieren mich einen feuchten Kehricht. Ich weiß, daß „Edelmetall in der Hand" den einzige dauerhafte Wert ohne Fremdrisiko darstellt und da ist es mir sch...egal ob irgendwelche Banker, Chartisten oder Preisdrücker gerade einen fiktiven Gegenwert dafür publizieren oder prognostizieren und in welcher überschuldeten Pseudogeld-Währung diese Phantastereien dargestellt wird. Spekulanten schauen auf den Preis, Investoren sehen den Wert.
Deshalb kaufe ich dann wenn ich Baumwolle übrig habe egal wie die Notierung steht. Wer das dauerhaft tut gleicht die ganzen Schwankungsspielchen auf lange Sicht aus und hat einen Wert in der Hand.

[17:30] Diese ganzen Analysten mit ihren tollen Titeln haben keine Ahnung von dem, was wirklich abäuft: eine massive Marktmanipulation im Systemabbruch-Theater. Denn das soll die grösste Vermögensumverteilung aller Zeiten weg von den Papiergläubigen werden.WE.
 

[13:00] Nach Bill Holter: Ist China der Schlüssel zur Goldpreis-Explosion?

[9:00] Silberfan zu Gold ends at highest since Aug. 20; best 7-day run since 2007

Weil es zu stark gedrückt wurde und die Goldbugs auch mal dran sind

Heute wurde $1300 erreicht.


Neu: 2015-01-20:

[17:15] Wenn es losgeht: “Der Goldpreis kann in Minuten um 40 Prozent steigen”

[18:30] Der Silberfuchs:
Das finde ich sehr interessant, zumal ich erwarte, dass dann in der selben Zeit der Kurs des Euro gegen Silber um mindestens 50 Prozent fällt, resp. "Silber um 100% steigt". (Schreiberlinge, gewöhnt Euch schon mal die richtige Reihenfolge und Terminologie an!)

Das ist dann am Tag-X.

[20:30] Leserkommentar zu " Das ist dann am Tag-X. "

wie bitte ???
Silber nur windige 100% am Tag X ?!?
Was wäre das für eine lausige Performance ?!?
All die Mühe,all das Warten für derart Erbärmliches ?
Bitte, ich fühle mich jetzt als müsste ich den ganzen Altmetallmüll heute noch zum Lumpensammler bringen"

Man vergleiche bitte einmal mit der schrottigen Shitcoins und CopyClones Performance in Nicht - Kollaps Zeiten !

Na, ein paar Tausend Prozent für Null , Nichts waren das.
FIAT Müll vs FIAT Müll.

Wenn nun Echtgeld nur 100% macht laufe ich amok !!!

Es wird garantiert mehr.
 

[17:00] Telebörse: Das Edelmetall glänzt wieder Drei Gründe, die für Gold sprechen

[17:50] Leserkommentar-AT:
Schönen Abend, schon interessant wie jetzt die Analysten aus ihren Löchern kommen und wieder alle gescheite Kommentare abgeben. Dieselben die noch vor 4 Wochen vor EM gewarnt haben!!! Trittbrettfahrer in den Abgrund mit Euch.......

Der Kaffeesud sieht immer anders aus.

[19:20] Leserkommentar-IT:
Ja,ja, die obergescheiten Analysten, Aktien/Anleihenaffen und Daxschreiberlinge. Manche haben noch nicht einmal realisiert, dass Gold schon 2014 besser als der Dax performt hat.
Jetzt dämmerts ihnen so langsam. Ganz schlau haben es GS gemacht:1050 prognostizieren, Verkauf empfehlen und selbst kaufen. Auf die muss man hören und dann schön brav das Gegenteil machen.

[20:00] Leserkommentar:
Zum erstem denke ich hat die HG Redaktion die Hämemails zum Goldpreis abgeschüttelt die werden jetzt ganz Mäuschen still sein. Man hat in all den Jahren realisiert, das zu einem richtigen Investor auch längerfristige Abwärtsbewegungen dazugehören ohne gleich in Panik zu verfallen. Gold und Silber sind zum jetzigen Zeitpunkt das Anlage investment schlecht hin. Ich denke was zu einem explosiven Goldpreisanstieg in kürzester Zeit führen könnte, ist abgesehen von den Volvo aller Anlegern die weltweit gut gemästeten Anleiheanleger. Wenn die Anleihenblase platzt dann will jeder Gold und Silber. Da würde eine Bombe hochheben.

Ja, die Zitterer und Hämisten sind weg.


Neu: 2015-01-19:

[20:00] Die Fonds verlieren fast immer gegen das Kartell: Goldpreis-Rally: “Commercials” auf dem falschen Fuß erwischt


Neu: 2015-01-18:

[10:42] Leser-Zuschrift-DE zur Goldpreisentwicklung nach dem SNB-Entscheid:

einer der Punkte auf der "alles wird nun teurer" Liste von Exporten ist ja auch die Raffinerie/Veredlung von Gold zu LMGD Qualitaet und Form.
Eine betraechtliche Menge des Refinery-Markets (manche sagen bis zu 50%) gehen ueber die Schweiz.
Aber ich konnte keine absoluten Zahlen finden. Neben der ganzen Price-Action-Commentary wegen Unsicherheit, EZB Entscheid am 22. usw ist doch hier ein harter Kostenfaktor der abrupt gestiegen ist und "erklaert" meiner Meinung nach den aktuellen kleinen Anstieg in XAU/$. Oder etwa nicht? Sind die Refinery/Recast Kosten eher marginal gegenueber den Kosten das Gold aus der Erde zu holen? Immer weiter so und noch einen schoenen Sonntag!

Sicherlich ein Kostenfaktor, wichtig zu erwähnen, aber der Unsicherheits- und Währungsfaktor ist sicherlich ein größerer Preistreiber! TB 


Neu: 2015-01-17:

[10:50] Price action makes market commentary: Goldpreis legt nach Franken-Aufwertung zu

[11:20] Silberfuchs:
Was ist denn das für eine Humbugfeststellung: "Goldpreis legt wegen Franken-Aufwertung zu..."? Gegenfrage: Was hat Gold mit dem Franken zu tun oder umgekehrt - was hat der Franken mit Gold zu tun? Ich berichtige einfach mal die Überschrift: Euroverfall wird nach Franken-Entkopplung auch im Goldpreisanstieg deutlich sichtbar. Schreiberlinge ab aufs Feld, denn für exakte Analyse seid ihr zu blöd und linke Propaganda hat es nun wirklich genug.

Die schreiben einfach irgendetwas, nur weil sich der Preis bewegt.WE.

[13:20] Leserkommentar-AT: Antwort zum Silberfuchs:

Ich möchte an dieser Stelle folgendes anmerken:

6.9.2011 – Goldhoch bei 1.921 $ SOWIE Fixierung des CHF an den € bei 1,20 !!! Was dann folgte, wissen wir ....
15.1.2015 – Aufhebung der Fixierung des CHF an den € !!!

ZUFALL?

Möge sich jeder seine eigenen Gedanken machen!

Man sollte nicht zuviel hineininterpretieren, aber die Goldpreisexplosion und der Tag-X sollten bald kommen.WE.


Neu: 2015-01-16:

[17:00] Gold heute über €1100/oz:

Wir sind nicht mehr allzuweit vom All-Time-High von ca. €1380 von 2012 entfernt (Bitte im Chart auf 5 Jahre gehen).

Die Goldzitterer haben jetzt hoffenlich ihr Zittern aufgegeben. Die wirkliche Preisexplosion kommt mit dem Tag-X.WE.

[20:14] Leser-Kommentar-DE zum blauen Cheffe-Kommentar:

Ich muß wirklich lachen! Denn die Zitterer in etlichen Ländern außerhalb des Euroraumes die seit 2013 ihre physischen Metalle zittrig aus ihren Händen in die starken Hände umgelagert haben, die werden in den gegen den USD crashenden Währung nun anfangen wieder Gold/Silber haben zu wollen. Nur die wirklichen Profis waren in Kupfer, Öl, und Euro short, während sie Gold und Silber mit den Gewinnen sammelten und weiter einsammeln werden. Börsen sind nix für Nicht-Profis! Für jeden Menschen mit ein wenig Sitzfleisch ist im Kondratieff-Zyklus aber die Wahl von Gold&Silber die richtige effektivste Wahl über einen Zeitraum von 3-4 Jahren. Wer vom Staate bedient ist und weiß, wer der Staat ist, der braucht im aktuellen Zyklus nie mehr als 3-4 Jahre zu warten, um mehr von seinem Geld profitieren zu können, wenn er in Gold&Silber investiert ist! Profis wie etwa der Platin-Investor agieren natürlich ganz anders, weil sie auch andere Möglichkeiten haben. Profi-Trading ist etwas anderes, als jeder normale Mensch versteht. Man glaube mir wie folgt: Gold& Silber werden den Standard-Aktienmarkt outperformen, doch werden insbesondere US-Aktien noch einen starken Ausflug nach oben haben, wenn die Geldeliten wie üblich weiter agieren werden! Es sei denn, sie sind Bestandteil des Drehbuches für einen vorzeitigen Systemabbruch und sie das auch tun werden. In dem Falle wird jeder Standardaktien-Voll-Idiot nämlich sein blaues Wunder erleben! Geht besser in Gold&Silber und Krisenvorsorgesachen, wie etwa Lebensmittel ohne die keiner ein Überleben haben kann und ertragt noch so manchen Tag und manche Woche, wo die Standard-Aktien Gold&Silber outperformen werden!

Ja, die wirkliche Preisexplosion, die sich kaum jemand vorstellen kann, weil papiergläubig, die kommt erst am Tag X! Dann senkrecht bis hintern den Mars und anschließend außerhalb unserer Galaxis in der Kaufkraft! Nicht vergessen, wir leben jetzt in der Eurozone und nicht in Übersee!!!


Neu: 2015-01-15:

[19:00] Leserzuschrift-AT: Erreichen wir heute noch Gold = 1100,-- EURO ?

- Hoffentlich dürfen wir den HG - Club in Wien in 2 Wochen noch in Ruhe genießen

Heute ist Gold €1100 kaum mehr wahrscheinlich, aber trotzdem ist Gold schön gestiegen. Am 31.1. könnte schon der Crash gewesen sein, wir wissen es noch nicht.WE.


Neu: 2015-01-14:

[20:01] Goldreporter: US-Konsum enttäuscht: Gold und Silber nehmen Fahrt auf

Prinzipiell mag ich ja steigende Goldprei.... äh fallende FIATpreise. Aber was hat das mit dem U-Konsum zu tun? TB

[14:59] Vegys: Goldpreisprognose 2015 – das sagen die Bullen

Angesichts der Tatsache, dass die Berichterstattung über Gold von solch negativen Auffassungen beherrscht wurde, halte ich es für wichtig, hier auch mal für ein Gegengewicht zu sorgen. Daher finden Sie im Folgenden einige andere Meinungen und Highlights des letzten Jahres, die im Medienrummel vielleicht etwas untergegangen sind.

[8:30] Presse: Plötzlich ist Gold wieder da

Während die Wirtschaft stottert und die Aktienmärkte nicht so recht wissen wohin, feiert der Goldpreis eine kleine Rallye. Vor allem in den Problemwährungen Euro, Yen und Rubel.

Möglicherweise will man der Bevölkerung in Staaten mit verfallender Währung zeigen, dass Gold einen Wert hat.WE.


Neu: 2015-01-13:

[15:50] Ein positives Licht: Euro-Crash: Unglaublich – Gold schießt auf ein neues 16-Monatshoch!

[12:55] Gold übersteigt erste Widerstandsmarke; HUI-Goldbugs-Index notiert ebenfalls stark


Neu: 2015-01-12:

[09:27] Silverdoctors: BO POLNY: Gold and Silver, a Parabolic Rise in 2015

Paper has begun its collapse; it started with the Russian Ruble and will end with the US dollar. As paper collapses, Gold will rise and then go Parabolic!

[12:30] Wieder ein Chartist, der nicht weiss, was geplant ist. Am Tag-X wird man das  Papier fallen lassen und Gold explodieren lassen, senkrecht rauf, nicht parabolisch.WE.


[09:14] Leser-Zuschrift-DE zur Silberpreisentwicklung:

aus dem zu erwartenden schlagartigen Wertanstieg von einer Silberunze auf einen Arbeitermonatslohn ergeben sich einige praktische Probleme:selbst die kleinste jetzige Einheit von
einer halben Unze ist zu gross für das tägliche Leben. Von Gold brauchen wir gar nicht zu reden. jemanden im voraus zu enlohnen verbietet sich von selbst, auf die halbe Unze zwei Wochen zu warten und ackern wird auch keiner machen. Tages- und Wochenentlohnung wird wohl die Regel werden.
Sicher wird es Umtauschstellen geben, um jetzige grosse Einheiten in das bereits vorbereitete? Umlaufgeld zu wechseln. Wie wird das neue Umlaufgeld gestückelt sein? 30g Silber => 1g pro Tag immer noch zu gross, 1/10 - 1/20g werden es wohl sein müssen => Legierung => Fälschungssicherheit!? Ich möchte in diesen Zeiten nicht mit einer gefälschten Münze erwischt werden, ist dann völlig egal, ob die mir kenntlich ist. Es wird wohl auch Kupfermünzen geben müssen, armes Stromnetz. Dann die Sicherheitslage von der Umtauschstelle zum Entlohnungsort und die der dortigen Lagerung. Jetzt ist alles physisch, ist es nicht in meiner Hand, ist es nicht mehr meins. Also auch Papiergeld/Buchgeld. Welcher Bank wird man dafür noch vertrauen? Das werden noch interessante Zeiten.

[11:00] Leser-Kommentare-DE zur Stückelung:

(1) Über die Stückelung habe ich mir auch schon Gedanken gemacht.Kleine Münzen sind aber teuer. Ich denke eine gute Metallsäge tuts auch. -SILBER ist SILBER-

(2) der Schreiber von 9.14h hat Recht. Die Einheiten sind viel zu groß- in Unzen/ Halbunzen. Außerdem kennt der Michel von heute keine Gold und Silbermünzen. Also wird er die Echtheit sowieso in Frage stellen. Die Frage der Fälschungen sollte man auch als Gold und Silberanleger sehr wohl beachten.
Aber das Problem wird nicht bestehen, weil es bis zum Crash kein Bargeld mehr geben wird und der Zahlungsverkehr rein digital abläuft. Gold und Silber machen nur Sinn, wenn es nachdem Crash wieder eine neue Währung in physischer Form geben wird in die man da umtauschen kann.
Da sich die Geschichte aber immer weiter nach vorn entwickelt, ist davon kaum auszugehen.
Möge es anders kommen....

(3) Bei einigen Händlern sind auch 1gr. Barren erhältlich. Als weitere Variante könnte man auch Silbergranulat kaufen. Frag sich dann, wie der Laie dann die Echtheit überprüfen kann.
Eine weitere Frage die sich mir stellt: Wer legt die Tauschkurse fest?

Der freie Markt!

(4) Der Silberfuchs: Dem Leser kann mehrfach geholfen werden: 1.) Kaufen Sie 1/2 Mark (2,5g Au) 1 Mark (5g Au - beide Kaiserreich) und RM2 (ebenfalls 5g) und DM (bis 1977 immer 7g) und schon haben Sie kleine Stückelungen. 2.) Kaufen Sie gebrauchten kleinteiligen Silberschmuck, der ordentlich gestempelt ist - Steine rausmachen, wiegen und mit 0,835 / 0,925 je nach Stempel multiplizieren und Sie erhalten den Silberanteil. 3.) Die hohe Schule: Schreiben Sie Lieferschuldscheine auf Silber und zahlen Sie, wenn Ihr Arbeitnehmer eine Unze voll hat aus! Ich liebe das ehrliche Bankgeschäft, notfalls übernehme ich die Lohnauszahlung der Silberbesitzer für deren Arbeiter meiner ganzen Stadt - Sie finden bestimmt auch jemand in Ihrer Nähe, wenn es so weit ist!

[12:30] Ja, diese kleinen Silbermünzen sollte man unbedingt haben.WE.

[16:00] Leserkommentar-AR: Also 1er Unzen sind schon in Ordnung.

Die Frage ist ja auch, ob man VERTRAUEN in Vertragspartner hat. Ohne Vertrauen geht das Wirtschaften nicht! Wenn Sie heute 1.000 Unzen Silber ihr Eigen nennen, dann koennen Sie den Arbeiter auch mit 1 Unze im Voraus entlohnen. Man wird Ihnen das mit Loyalitaet und Einsatz danken. ....und falls nicht, seien Sie froh, diesen Haderlump los zu sein! ...die Unze Verlust ist verkraftbar!

Im Argentinien der Krise von 2001 gab man Bardollar an 'seinen' Supermarkt, z.B. einen Hunderter und dann wurde ein Guthabenbuechlein gefuehrt - ohne Vertrauen ging es nicht. Ich habe auch noch nicht von einem prominenten Fall gehoert, wo dieses Vertrauen missbraucht wurde. Wenn man dennoch kleinere Silberstueckelungen kauft, kann es nicht schaden - die Devise lautet: Mehr ist besser!


Neu: 2015-01-11:

[19:52] Norcini: Gold: Hedge Fonds setzen wieder auf einen steigenden Goldpreis

Während die Hedge Fonds in jüngster Zeit wieder Gefallen daran gefunden haben, Gold an der Comex von der Long-Seite her zu spielen, steht ihnen auf der anderen Seite eine genauso stark anwachsende Gruppe an bereitwilligen Goldverkäufern gegenüber. Die Tatsache, dass Gold jetzt näher an der Marke von USD 1.200 pro Unze notiert als an der Marke von USD 1.700 pro Unze, während die Netto-Long-Positionen der Hedge Fonds heute auf demselben Niveau liegen wie Anfang 2013, verrät mir, dass es eine sehr große Zahl an Marktteilnehmern gibt, die nicht damit rechnen, dass ein höherer Goldpreis über einen längeren Zeitraum hinweg gehalten werden kann.


Neu: 2015-01-09:

[9:50] Silberfan zu Gold & Silver Ready For Massive & Historic Upside Surge

Charts: aber erst am Tag X darf der Markt drehen, wobei an Hand der Charts der Großterror mit Systemcrash absehbar ist.
Man könnte auch sagen, daß die Marktmanipulationen ihr Ende erreicht haben und jetzt alle Gründe für den Abbruch unmittelbar folgen müssen. Der Anfang wurde schon gemacht.

Die Chartisten und die anderen Analysten sind alle blind. Sie wollen die Manipulationen nicht sehen, und nicht den Tag-X des Systemabbruchs.WE.

[11:00] Leserkommentar-DE:
Vielleicht sieht schon der eine oder andere die Manipulationen. Aber wenn er es veröffentlicht, sagt er damit, dass er überflüssig ist und damit sicher in Kürze arbeitslos.


Neu: 2015-01-08:

[14:30] Leserzuschrift-DE zu Kursgewinne 2014: Mit Gold und Anleihen kassierten Anleger am meisten

Wer sein Geld in Gold steckte, hat im vergangenen Jahr besonders gut verdient. Und erstaunlich: Auch deutsche Staatsanleihen lohnten sich für Anleger.

G+S -- ist eh klar, nur hat die Qualitätspresse mit ihrem Goldbashing die Schafsherde erfolgreich davon abgehalten in G und S zu gehen..Bedankts euch bei denen und den Politschranzen.

Dieser Artikel gilt für den Euro-Raum.
 

[09:45] Wirtschaftsblatt: Hart, härter, US-Dollar – und Gold

Dollarnoten und Goldmünzen werden für Anleger aus dem Euroraum Tag für Tag teurer. Wer jetzt noch auf den Zug aufspringt, ist zwar spät dran, aber wahrscheinlich noch nicht zu spät.

[11:30] Aber bitte nur beim Gold aufspringen, nicht beim Dollar.WE.


Neu: 2015-01-06:

[14:00] Der Bondaffe: Goldpreis in Euro:

Beim derzeitigen Goldpreis in EURO darf natürlich nicht unberücksichtigt bleiben, das den Goldbesitzern, die in EURO rechnen die Wechselkursentwicklung entgegenkommt. Ich habe kurz gerechnet und als Faustregel auf diesem Niveau gilt. 1 Cent Rückgang im EUR/USD-Kurs entspricht umgerechnet 8 EURO Zuwachs für die Unze Gold. Im aktuellen wirtschaftspolitischen Umfeld sind also 1.200,00 EURO pro Unze drin ohne das sich der Unzenpreis in US-Dollar bewegt, wenn der EUR/USD-Kurs bei 1:1 angelangt ist. Da die EURO-Krise weiter andauert, bis der EURO endgültig kollabiert ist, kann es extreme Effekte geben wie die Goldnotierung in russischen Rubeln zeigt. "Gold was up to 73% last year", so der Link auf dieser HG-Seite. Und das kann/wird schnell gehen. Und zwar so schnell, daß niemand mehr zum Kaufen kommt. Wir sind mittendrin in der EURO-Krise was wir noch brauchen ist ein Ausbruch des Goldpreises der durch die Währung selbst verursacht wird. Und hier wird die größte "Performance" in sehr kurzer Zeit gemacht. Die Goldnotierung in US-Dollar könnte unverändert bleiben wenn nur der EURO crasht. Was dann allerdings auf den Straßen los ist ist eine andere Sache. Und es gilt immer mehr die Regel: "Frage nicht nach den Preis, frage nach dem Wert!".

Die Goldbesitzer werden auf jeden Fall gewinnen, das ist wichtig.
 

[8:50] In Rubel: Gold Was Up 73% Last Year!

[8:45] Silberfan zu 2 Reasons Why Silver Will Rebound in 2015

Silber hat das meiste Nachholpotenzial, aber nur aus einem Grund wird es wie Gold im Wert explodieren - Tag X!

Weil Silber dann wieder Geld wird. Ein Arbeiter wird am Anfang einen Monat für eine Unze Silber arbeiten müssen.WE.
 

[8:30] Price action makes market commentary: Goldpreis in Euro auf höchstem Niveau seit September 2013


Neu: 2015-01-05:

[20:15] Leserzuschrift: HIHIHI Gold 1007,xx per OZ

Die Redaktion könnte wieder einige Kisten Schampus vertragen.
 

[09:24] Der Silberfan zu Gold 1000 Euro

Falls es jemanden beruhigt oder interessiert, Gold in Euro wieder über 1000. Es darf auch mal ein Sekt getrunken werden und die Zitterer und Hämeschreiber können wieder untertauchen.

Die HG-Redaktion freut sich mit den Geduldigen! TB

[10:22] Leser-Kommentar-DE zum Durchbruch der 1000er:

"AU wieder bei Euro Tausend..."? Ja, Goldzitterer koennten sich darueber freuen.
Aber sind dies unterm Strich nicht doch 'Bad news'? EM ist bekanntlich die Krisen!waehrung - und heute, morgen und uebermorgen nicht im Entferntesten mess/einschaetzbar (Kaufkraft bezogen) erst! wenn es knallt, obwohl noch immer wieder zu viel darueber in den div. Finanzmedien auftaucht.
Den taeglichen Ein/Verkauf beobachtet man bei Aktien u.Co.auf DAF oder CNBC...si.
EMs, wenn jemand zukaufen kann, waeren doch zu Preisen wie vor der Krise noch 2007 (man liest oz netto ca.Euro Ag 12.-, Au 600.-) erstrebenswert...?
Das wenige auf/ab Spielchen be/unruhigt nur staendige Wiederverkaeufer dieses unterschaetzten edlen Metalls.
Wer es sich leisten konnte zwztl.zum echten HGler zu werden koennte so denken.

Sie haben Recht! Auch ist das Gold nicht von "sich aus gestiegen" sondern Spielball der Währungsmanipulationen. Aber viele freuts trotzdem. Auch wenn Gold gar nicht steigen oder fallen kann. Aber da kann man predigen und predigen und .........TB

[11:47] Leser-Kommentar-DE zum blauen TB-Kommentar:

Ja lieber TB, Sie predigen und predigen und.........es hat genützt, bei mir jedenfalls, aber es hat lange gebraucht, bis es verstanden habe. Dafür danke. Das freut mich sehr! TB

[14:45] Silberfuchs:
Zum blauen Kommentar von 10:22 versuche ich mal, das in ein Bild zu packen. Man stelle sich vor, mit seinem Boot, Yacht oder einem Schiff in einer Flussmündung den Anker (Gold!) geworfen zu haben. Wenn man jetzt Papierschiffchen in den Geldozean wirft, werden diese wegschwimmen. Es sieht so aus, als ob das Boot sich bewegt, aber der Anker liegt am Grund und bleibt an Ort und Stelle. Das ist Gold. Es ist der Anker, alles andere bewegt sich.


Neu: 2015-01-01:

[18:30] Glaubt nicht Goldman Sachs: Bei Gold wird hart um die 1200 gerungen - Goldman-Sachs liegt mit der Prognose 2014 weit daneben

[9:20] Kosares auf Goldseek: The Gold Owner's Guide to 2015

 

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH