Gesellschaft und Dekadenz - 2016

Diese Seite enthält Informationen über die (westliche) Gesellschaft und ihre Dekadenz.

Neu: 2016-12-30:

[14:45] Inselpresse: Eltern verlangen eine Änderung des Lehrplans, nachdem ein Video auftauchte, das ihre Kinder in einer Moschee beim beten zeigt

[10:15] Geolitico: Der Islam, die Kirche und das Böse

[10:10] ET: AfD-Vize Gauland kämpft für „Mohrenköpfe“ und „Zigeunerschnitzel“

[8:30] Der Schrauber zu Beschlagnahmte Korane in der Wüste vergraben?

Die dekadenten Gutmenschen machen sich allen Ernstes Gedanken darüber, wie man die beschlagnahmten Korane aus der verbotenen "Lies" Aktion politisch korrekt entsorgt.
Das kommt davon, wenn man zuviele Sinnlosjobs für Frauen mit Studium der Geschwätzeswissenschaften aufbläst.
Und klar: Angst ist da auch bei, wenn man die Dinger so behandelt, wie es für uns richtig wäre, dann gäbe das natürlich Aufstand der religiös Beleidigten

Den Artikel 10 Jahre aufbewahren und dann herzeigen. Damit alle sehen, welche Affen uns damals regiert haben.WE.


Neu: 2016-12-29:

[10:45] Andreas Unterberger: Bischöfe auf weihnachtlicher Orientierungssuche


Neu: 2016-12-28:

[11:05] Daily Franz: Der Kulturmarxismus als Infektionskrankheit

Zur fatalen "Menschlichkeits"-Infektion gehört, dass man im Rahmen der Erkrankung Verständnis für alles und jeden entwickelt. Das ist vor allem im Bereich des Verbrechens folgenreich. Jegliche Übeltat, auch die größte, ist nur noch eine Auswirkung von gesellschaftlichem Versagen und verschiedensten Traumata, für die jeweils immer die anderen verantwortlich sind.

[12:30] Ja, auch das wurde uns über die Jahrzehnte zusammen mit den Schuldkomplexen im Übermass eingeimpft. Der Artikel zeigt, wofür.WE.


Neu: 2016-12-27:

[20:00] Alljährlicher Wahnsinn um 6 Uhr morgens: Lange Schlangen: Wien: Frühstücks-Shopping lockte Schnäppchenjäger

[19:45] Finanzen100: 300 Millionen Euro mit einem Lied: Das verdienen George Michaels Erben künftig allein an "Last Christmas"

[19:40] Herzinfarkt mit 60 Jahren: Prinzessin Leia aus "Star Wars": US-Schauspielerin Carrie Fisher ist tot

[15:40] Inselpresse: Professor der Drexel Universität schrieb bei Twitter: "Alles was ich mir zu Weihnachten wünsche ist ein weißer Genozid"

[16:50] Der Silberfuchs:

Man sieht hier bestens, wie weit Theorie und Praxis auseinander klaffen. Warum schreibt der Professor nicht einfach einen Abschiedsbrief und geht mit gutem Beispiel voran? Aber vielleicht wird er ja nach dem Crash feststellen, dass sein "Wissen" so wenig nachgefragt wird, dass er davon nicht einmal 500 kcal am Tag zusammen bekommt. Ich wünsche ihm noch weniger, damit er sich nicht so lange herumquälen muss.

[18:20] Der Mexikaner:

Dieser Quacksalber wohnt unter anderem auch in Mexico City, in einem guten Viertel. Diese sind tendentiell weiss.

[19:15] Dumm, dümmer, linker Professor. Ab zur Feldarbeit ohne Twitter.WE.
 

[9:40] Leserzuschrift zu Video: "Come Be PC" - Social Justice: The Musical

Kurzbeschreibung: Die Macher dieses Satirevideos entführen den Zuschauer in die heile Unterwasserwelt der politisch korrekten. Zur Musik von "Arielle die Meerjungfrau" und herrlich sarkastischem Gesang, geht es durch die geschlechterlose Meerjungfrauen Uni mit ihren faktenfreien Fantasie-Wohlfühl-Lehren. Garniert wird das ganze mit realen Ausschnitten in denen sich die PC Avantgarde mit eigenen, niveaulosen Hasskommentaren gegen Kritikern, wirrem Geschreie und peinlichen Öffentlichkeitsauftritten die Blöße gibt. - come join our prison, look what you're missin', come be PC.
 

[9:00] Michael Grandt: Unglaublich: Beschimpfungen, nur weil Sie „normal“ sind!

Politisch Korrekte beschimpfen und denunzieren Sie jetzt schon, wenn Sie ein GANZ NORMALER heterosexuelle Mensch sind, der kein anderes Geschlecht haben will!

Es wird wirklich Zeit, dass diese perversen PC-Leute läuternder Arbeit am Acker zugeführt werden.WE.
 

[8:15] Gatestone: Islamisten greifen Weihnachten an, doch die Europäer schaffen sie ab

[18:30] Der Schrauber:

Dieser Artikel hat für mich persönlich das Attribut "must read" verdient. Er trifft vollumfänglich zu, benennt auch die eigentlichen Schuldigen: Nämlich unsere verkommene Gesellschaft. Der wirkliche Krieg wird aus dem Inneren geführt, von den linken Gutmenschen, ihren willfährigen, dienstbeflissenen Mitläufern und -heulern, gegen alle, die sich mit Leibeskräften gegen den Wahnsinn sträuben.
 

[8:00] MMnews: Katholiken-Funktionär: AfD wählen ist Sünde

Daily Franz: Die falsche Predigt zur falschen Zeit

Alles vom Bischof aufwärts dürfte bei der Generalreinigung der katholischen Kirche entfernt werden. Die evangelische Kirche dürfte grossteils untergehen.WE.

[8:30] Leserkommentar-DE:
Womöglich würde diese Partei die erhoffte rotgrüne Legalisierung der Hobbys vieler Kirchenmänner im Wege stehen, das ist natürlich Sünde. Daher keine Frage AfD wählen ist Sünde und alles was diese PseudoChristen seit Jahrhunden Treiben (ich erspare uns die Auflistung) ist natürlich Gottes Werk (laut deren Sicht).
Ich bezweifele nur, dass der Gott der Christenheit dies genauso sieht.
Ich würde sagen die christliche Kirche ist unterwandert.

Damit ist wohl deren Kinderschänderei gemeint.

[8:45] Leserkommentar-DE: Geht es noch verlogener?

Unsere beiden Kirchen sind unterwandert von Verrätern der Christenheit und vorallem verraten sie auch Jesus mit solchen unsinnigen Vergleichen.
Würden sich diese Herren mal Gedanken machen über die Not vieler Christen und deren Verfolgung in den Herkunftsländern der ganzen islamischen Kriminellen welche in unsere Länder einfallen. Aber darin sehen die Herren kein Problem, wichtig ist nur der Islam und seine Söhne.

Übrigens der AfD würde ich empfehlen sich für die Abschaffung der Kirchensteuer einzusetzen!!!

Ja, wäre eine gute Idee für die AfD. Im neuen Kaiserreich wird es keine Kichensteuer mehr geben.WE.


Neu: 2016-12-26:

[20:10] Sänger von "Last Christmas" zu Weihnachten gestorben: Zum Tod von George Michael

[19:25] Leserzuschrift-DE: Instrumentalisierung von Weihnachten:

Selbst hier in einem kleinen Bergdorf in Süddeutschland lassen am heutigen Tag diese kommunistischen Pfaffen den selben Müll ab, von wegen "Flucht" von Maria und Josef. Hier "dürfen" Kinder diese Lügen vortragen. Das ist einfach nur pervers. Und das Stimmvieh klatscht auch noch. Es ist unglaublich, ich bin entsetzt. Was ich dazu denke, schreib ich jetzt nicht...

[19:45] Die kommunistischen Pfaffen sollten sich schon auf den Fussmarsch nach Sibirien vorbereiten. Die Reinigung der Kirchen wird gründlich ausfallen.WE.
 

[18:05] Leserzuschrift-DE zu Brandenburg: Adventskonzert: Pfarrer wirft singendes Kleinkind aus der Kirche

Deutschland 2016.... der Geist der Weihnacht ist an jedem Kirchenfürsten vorbei gegangen!

Bei den überwältigenden Massen an jungen Kirchgehern kann der Pfarrer eben wählerisch sein. Ironie Ende...
 

[10:50] Der Schrauber zu Als es nicht mehr weiter ging…

Realität ist schwierig, da muss man eine Menge arbeiten und denken, um sie zu verstehen. Nun ist aber erstens nicht jeder helle, und die Erfahrung zeigt, dass gerade bei den Linken ne Menge stinkend fauler Leute sind, die sich gerne vordrängeln, die mühelose Abkürzung bei Karriere und so wählen. Sieht man ja im Feminismus, die wollen auch überall als „Quereinsteiger” vorne mitspielen, ohne die Ausbildung durchschritten zu haben. Wenn man allerdings einfach behauptet, es gäbe gar keine Realität, keine wahre Welt da draußen, mit der man sich herumschlagen müsste, dann wird das plötzlich alles so ganz einfach.

Eine geniale Beschreibung der Sackgasse, an deren Ende die linken Deutungshoheitler gerade schwitzend und umsichtretend in Panik geraten von Hadmut Danisch.

Allerdings widerspreche ich ihm in einem Detail: Es geht danach nicht weiter, wie gehabt. Er sieht schon sehr klar, daß sich diese Dekadenzen dezimieren werden, teils sogar selber, aber es wird deren Bullshitjobs nicht mehr lange geben, weil es sie nicht mehr lange geben kann. Wenn heute die Produktion von Gütern fast nichts mehr kostet, dafür aber immense Aufwendungen für die Bullshitler fällig sind, dann wird das spätestens dann, wenn wieder Eigentümer, statt angesteller und austauschbarer Karrieristen das Sagen haben, beendet sein.

Als Unternehmer bezahle ich sicher nicht ein immenses Doktorengehalt für Frau Dr. Orchideenstudiosa, die mir dazu den Laden aufmischt, statt mit passenden Leuten pragmatisch die Probleme des Kerngeschäftes zu bewältigen. Wenn das jetzt so ist, daran besteht ja kein Zweifel (ich erinnere dabei an die genialen Ausführungen des DAX-Insiders!), dann heißt das eben nicht, daß das für immer so ist. Denn wie heißt ein alter Spruch? "Alles, was nicht immer so weitergehen kann, hört irgendwann auf!"

Und zwar immer irgendwann, dann aber vehement und urplötzlich. Zumindest für die Realitätsverdränger.

[15:15] Die "Kulturwissenschaftliche Linke" wird bald echter Arbeit zugeführt werden. Die Alternative ist Verhungern. Das dann keinen Linkstaat mehr durch Propaganda zu unterstützen gibt, braucht man sie nicht mehr.WE.

[16:05] Leserkommentar-DE:

Das Einzige was für die Masse der Leute an der Realität schwierig ist, ist es die Realität zu akzeptieren. Man verweigert sich Ihrer, weil es bequemer ist sich selbst zu belügen und seine Scheinwelt aufrechtzuerhalten.

Die Realität ist nicht so kompliziert, aber die Linken stellen sie möglichst verworren dar und wollen einem quasi erklären, dass der Regen von unten nach oben fällt.


Neu: 2016-12-25:

[17:30] Sein: Es werde Schuld! Wie Schuldgefühle gemacht werden


Neu: 2016-12-24:

[16:45] Weihnachtsgedicht von Johann Wolfgang von Goethe: Bäume leuchtend

[16:40] JF: Weihnachten: Das unscheinbare Geschenk

[14:15] Leserkommentar-DE zum gestrigen Thema "Weihnachtsbeleuchtung":

Ich wohne in einem Viertel, welches bis vor wenigen Jahren noch als gut bürgerlich eingestuft wurde und in dem es viel Weihnachtsbeleuchtung gab. Die Männer sind weggestorben und die Witwen, welche zwei bis drei Kinder erzogen hatten sind heute verarmt, weil sie dem damaligen Tratitionsmodell, Mann arbeitet Frau erzieht die Kinder, gefolgt sind. Da ist kein Geld mehr da für Weihnachtsbeleuchtung.

Des Weiteren schlägt die Energiewende von Merkel zu Buche. Während der hiesige Golfclub von den Stromkosten befreit wurde, latzen die Schlafschafe eben mehr. Des Weiteren arbeite ich im Vollstreckungsinnendienst einer Verwaltung. Ich mache die Menschen aber nicht ärmer als sie sind. Eigentlich bräuchte ich seit der Einführung von Hartz-IV eine Ausbildung als Psychologe. Die Menschen sind fertig und benötigen Zuspruch und den gebe ich ihnen so gut ich kann. Sie sind auch bereit für eine "Revolution", denn sie bekommen schon mit, dass die Zugereisten Leistungen erhalten von welchen sie nur Träumen können. Es benötigt halt einen Anstoss von außen. Und darauf werde ich auch mir jetzt den Kaisermarsch anhören.

[19:45] Leserkommentar-DE:

Kann ich aus NRW, Großstadt mit 230.000 Einwohnern, gar nicht bestätigen. Ich erwähne das extra, weil ja NRW so eine traurige Reputation hat, was alles Linke betrifft. In meinem Stadtteil hat sich gar nichts verändert, vielleicht ist die Beleuchtung sogar noch üppiger geworden.
 

[11:50] Leserzuschrift-DE zu Gehirnforschung: 80% der Menschen können besorgniserregende Meldungen überhaupt nicht verarbeiten

Dieser Artikel ist nach wie vor aktuell. Ersichtlich an folgendem Beispiel aus einem aktuellen Artikel:

Persönlich Opfer eines Terroranschlags zu werden, fürchten nur 21 Prozent. 79 Prozent haben keine Angst davor. 84 Prozent wollen ihr Verhalten nach dem Anschlag von Berlin nicht ändern.

Wenn es nicht viel schlimmer kommt also ganze Terrorwellen werden maximal 20 Prozent AFD wählen, die anderen fürchten sich nicht im geringsten. Sicher ist bislang die Wahrscheinlichkeit sehr gering Opfer zu werden, aber wie kann man sich überhaupt nicht fürchten, obwohl die Gefahr real ist und überall vorhanden?
 

[11:00] Heise: Schöne, neue Konsumkultur

Zur traditionellen Grünbewegung, die es seit Ende des 19. Jahrhunderts gab (Reformbewegung, Wandervogel usw.) entwickelte sich eine linke Grünbewegung und sie hat in Europa tatsächlich einige Meilensteine direkt und indirekt bewirkt.

Richtig, auch im wilhelminischen Zeitalter gab es bereits eine Öko-Bewegung, die aber mit den heutigen Grünen nichts gemein hatte.


Neu: 2016-12-23:

[17:40] Leserzuschrift-DE: wenig Weihnachtsbeleuchtung:

Mein Mann ist LKW-Fahrer und ich habe hin und wieder die Möglichkeit mitzufahren. In der gesamten Adventszeit ist mir in den Regionen, die wir durchfuhren, aufgefallen, daß die heimelige Weihnachtsbeleuchtung in den Fenstern, die Vorgärten mit Märchenmotiven / beleuchteten Tierfiguren oder Weihnachtsgirlanden an den Türen sehr wenig geworden sind. Ich frage mich, liegt es evtl. an erhöhten Kosten oder steht gar den Deutschen nicht mehr der Sinn nach gemütlicher Adventszeit mit zunehmenden Invasoren? Mich würde interssieren, ob auch andere HG-Leser diese Beobachtung gemacht haben. Wenn ja, welche Schlüsse ziehen sie daraus?

[19:05] Leserkommentar-DE:

Diesen Eindruck, dass es weniger Weihnachtsbeleuchtung in privaten Gärten gibt, habe ich seit Weihnachten 2015 auch. Ein möglicher Grund sind die gestiegenen Stromkosten. Durch mittlerweile verbreiteten Einsatz von LED-Ketten dürfte sich dies aber deutlich relativiert haben, weil deutlich weniger Strom verbraucht wird.

Mein Eindruck ist der, dass es seit Weihnachten 2015 eine merkliche Flaute in der Weihnachtsstimmung stattfindet, ausgelöst durch diese Flüchtlingspolitik und den Merkels Gästen. Das dadurch ausgelöste Unwohlsein der einheimischen Bevölkerung ob der unsicheren Zukunft und der nahenden Katastrophe an den Finanzmärkten, den Krisen in der EU und der fremdländischen Invasoren dürfte ein starker Grund dafür sein. Wie gesagt, ist nur so ein Gefühl von mir...

[20:00] Leserkommentar-DE:

Das mit der Weihnachtsbeleuchtung ist mir nicht aufgefallen. Aber: Hier in der Stadt mit 250.000 Einwohnern in Bayern hat am Weihnachtsmarkt der Besucheransturm merklich abgenommen. 2015 leicht, 2016 deutlich weniger Besucher, seit Dienstag totale Flaute. Dies bestätigen auch die Gastronomen der Stadt, welche sehr davon abhängig sind.

[20:05] Leserkommentar-DE:

Ich habe auf Weihnachtsbeleuchtung verzichtet, weil ich mich für die Rapefugees nicht zur Zielscheibe machen will.

[20:10] Leserkommentar-DE:

Ich könnte mir vorstellen, daß mancher so denkt wie ich: einfach nicht darauf hinweisen, daß hier Christen zu ihrer Selbstbedienung leben. Lichter wären einladend.

[20:15] Leserkommentar-DE:

Ja mir ist das abnehmen der Weihnachtsbeleuchtung auch aufgefallen, und weiß auch an was es liegt. Es ist die immer mehr zunehmende Faulheit so eine anzubringen. In meinem Bekanntenkreis ist es immer mehr der Brauch, keinen Weihnachtsbaum mehr aufzustellen - nein, nicht weil er zuviel kostet (ich hatte einen zu verschenken) - sondern weil es zuviel Arbeit macht. Stattdessen wird nur irgend eine x-beliebige Zimmerpflanze mit einer Leuchtgirlande umwickelt und drei Christbaumkugeln hingebunden. Eine Schande ist das! Aber was soll man machen, der Faule wird immer noch fauler!

[20:20] Leserkommentar-DE:

Für den Süden muss ich das verneinen, wir beleuchten vorbildlich wie immer, selbst ich habe dieses Jahr erstmalig eine Lichterkette im Garten installiert. Motto, jetzt erst Recht und im neuen Jahr gibt es dann erst mal ein Saukopf- und Schlachtessen. Wir lassen uns von den Merklern doch nicht alles im Leben vermiesen und von deren Chefin nicht alles verbieten.
 

[11:45] Ist „Political Correctness“ der „Gutmenschen-Politik“ schuld daran, dass der Amok-Terrorist von Berlin nicht abgeschoben wurde?

Es ist die Angst vor "unschönen Bildern" von Abschiebungen, die nun Menschenleben gekostet hat.


Neu: 2016-12-22:

[12:00] Jetzt fehlt nur noch der Tiername: Richard Lugner: Das ist seine neue Freundin


Neu: 2016-12-21:

[18:30] Klimawandel: Winter in der Sahara? Ester Schnee seit knapp 40 Jahren – FOTOs


Neu: 2016-12-20:

[9:15] Daily Franz: Das Eigene und das Fremde

[14:30] Leserkommentar-DE:
Spitzenartikel, lang, aber auch sehr gehaltvoll! Ja, wir haben eine Überdosis Muslime und ein Großtransplantat Islam direkt von einem Spender mit einer ganz anderen Blutgruppe abbekommen. Und genau jetzt passiert das: "Dann ist sogar die gefürchtete Graft-versus-host-reaction möglich: Das Transplantat stößt den Wirt ab und dieser kann im schlimmsten Fall sogar sterben". Das von Merkel bei einer ERZWUNGENEN Operation ("Der Islam gehört zu Deutschland") in uns transplantierte Transplantat "Islam" wendet sich nun gegen uns Wirte und läuft gegen den Gastgeber Amok bzw. agiert mit einer Autoimmunreaktion (Terroranschlag). Dieser Artikel kommt gerade zu rechter Zeit, dieser Vergleich ist spitze. Danke an Franz.

Aber auch Dr. Franz kann sich wahrscheinlich nicht vorstellen, warum das alles ist. Ich habe ihn bereits informiert.WE.


Neu: 2016-12-19:

[15:20] Großbritannien: 101-Jähriger wegen Kindesmissbrauchs verurteilt

Richter Richard Bond sagte an die Adresse des 101-Jährigen gerichtet, er präsentiere sich als gebrechlicher alter Mann, zeige aber trotz seines Teilgeständnisses nicht die geringste Reue. Es wäre erstaunlich, wenn der Verurteilte noch seine Freilassung erleben würde, sagte der Richter weiter. Der Mann, der im März 102 Jahre alt wird, nahm das Urteil ohne Regung auf.

Es hat schon einen Grund, warum sexueller Missbrauch in Großbritannien nicht verjährt.
 

[13:50] ET: Buchautor Alexander Kissler: Muslime verfolgen Christen – Warum das westliche Desinteresse?

[9:30] Leserzuschrift-DE: Jetzt neu der Duden für HG Leser

Was bedeuten Schlagwörter wirklich?

"christlich" "demokratisch" = islamisch- faschistisch
Sozialdemokratisch = Verdummung der eigenen Wähler
Tolerant = islamhörig

Bunt = Akzeptanz von Drogen, Kindesmissbrauch, Ehrenmorden und Vergewaltigungen

Weltoffen = Hass gegenüber dem eigenen Volk und der eigenen Kultur und gleichzeitiger Überhöhung islamischer Sitten und Gebräuche.

Offene Gesellschaft = Kriminalität ist erwünscht

Multikulturell = Bereit sich sowohl Afrikanischen wie auch
Islamischen Gepflogenheiten anzupassen und zu unterwerfen.

Rassistisch = nicht bereit zur völligen Unterwerfung

Fremdenfeindlich = Nicht bereit sich an Invasoren anzupassen und die eigene Kultur und Identität zu verraten

"Fake News" = Wahrheiten welche die Diktatur gerne vertuschen würde.

Rechtsstaat = Linksstaat alles Recht dem islamm und den Antifa-Faschisten

Demokratie = Man darf mit allem einverstanden sein was Merkel möchte und tut.

"Hass- und Falschmeldungen" = alles was nicht mit der Systemmärchen- Propaganda der Blockparteiendiktatur übereinstimmt.

Es wird wirklich Zeit für den Systemwechsel. Jetzt die Kaiserhymne!WE.


Neu: 2016-12-18:

[15:00] Geolitico: Postkapitalismus rettet Weihnachten

[9:15] Inselpresse: Fast wie im richtigen Leben: TV Serie diagnostiziert bei herzlosem Patienten "Islamophobie"

[9:00] Nicht einmal Notwehr ist erlaubt: Dänemark: 17-Jährige bestraft, weil sie sich gegen Vergewaltiger wehrte


Neu: 2016-12-17:

[18:10] Tagesspiegel: Wird Gendern im Rathaus Lichtenberg bald Pflicht?

Die Gender-Ideologie wird in Deutschland von allen Parlamentsparteien mitgetragen und wird wohl erst mit diesen gemeinsam verschwinden.

[19:15] Leserkommentar-AT:

"Natürlich werden wir durch unseren Antrag nicht die Ungerechtigkeit zwischen Mann und Frau aufheben, aber vielleicht dafür sensibilisieren, sagt der SPD-Fraktionschef Kevin Hönicke."
Gut dass jetzt auch die SPD bemerkt, dass die Gleichberechtigung des Mannes dringend nötig ist...

[19:20] Der Mexikaner:

Die tägliche Presseschau, welche man als freiwilliger Exilant durchführt, lässt nur einen Schluss zu: alle sind vollkommen verrückt geworden, seit der Trump-Wahl überdrehen die Systemmedien völlig. Es geht nur noch um Denkverbote, Beschränkungen, Gängelungen zu Ungunsten des zahlenden Bürgers. Das "Neue Deutschland" berichtete ähnlich im Herbst 1989. Selbst die Leserkommentare des sonst linksgrünversifften Bundeshauptslums sprechen eine deutliche Sprache, wie beim Kondukator 1989.

Ja, die sind alle total verrückt. Da hilft nur echte Läuterung bei schwerster Zwangsarbeit.WE.


Neu: 2016-12-16:

[17:30] PI: N. Fest: Akademisierung und Zukunftsfähigkeit

Der Akademisierungsgrad ist längst zur Gefahr für dieses Land geworden. Zutreffend bemerkte Axel Robert Göhring kürzlich bei Tichys Einblick, nur Studenten oder Akademiker hingen der Willkommenskultur an; wer dagegen in einem Lehrberuf arbeite oder ohne Ausbildung tätig sei, sähe den ungelenkten Zuzug von Migranten überwiegend skeptisch.

Im Artikel sind noch viele dieser Beispiele. Die ganze Akademisierung seit Ende der 1970er war nur links-grüne Gehirnwäsche. Ab auf den Acker zu echter Arbeit mit ihnen.WE.

[18:00] Leserkommentar-AT:
Gestern Abend war ich bei einer schlagenden Burschenschaft in Innsbruck eingeladen. Wir haben uns den ganzen Abend ausgezeichnet hauptsächlich über Themen die auch auf Hartgeld.com diskutiert werden unterhalten. Sehr selten habe ich so fundierte und bewußte Meinungen gehört.
Wie man daran sieht, gibt es unter den angehenden Akademikern sehr wohl Menschen die ganz bewußt die Gegenwart und nahe Zukunft erkennen und bejahen. Aber diese gibt es eben fast nur noch in den Verbindungen, und auch da zahlenmäßig selten.
Das sind die echten Akademiker, die sehr große Masse ist für alle in der Gegenwart und Zukunft anstehenden Probleme nicht ansatzweise zu gebrauchen. Deshalb müssen wir zu einem Elitedenken zurückkehren, das gestern war ein Anfang.

Die schlagenden Burschenschafter sind auch FPÖ-nahe. Beim CV (Cartellverband, ÖVP-nahe) ist man noch nicht so weit. Praktisch keiner kann es glauben, dass wieder ein Kaiser kommt.WE.

[18:00] Der Mexikaner:
Den ganzen Ackerdemikern hat man im Laberwissentschaftsstudium das denken abgewoehnt und durch Ideologie ersetzt. Am linksgruenveganen Acker kann dann ueber den Sinn des Lebens weiter sinniert werden.

Nur wird der Acker nicht linksgrünvegan sein, sondern Knochenarbeit fordern. Ich war heute wieder in einem Merkur-Supermarkt (REWE). Überall entstehen die Vegan-Regale.WE.

[19:20] Leserkommentar-DE:
Sehr löblich wie Rewe die die Spinner bereits auf die Zukunft einstellt. Die Linksgrünen werden sicher bal nur noch vegane Kost bekommen, denn mehr als Gras oder was sonst so auf der Wiese wächst werden sie kaum haben.
Fleisch wird für die Masse ohnehin wieder Luxus werden und nicht wie Heute ein wertloses Massengut.

Diese Ketten werden alle zusperren und die vegan-verschwulten Manager-Affen dürfen sich dann für die Feldarbeit bewerben. Deren Frass wird vermutlich vegan sein, denn Fleisch wird für sie zu teuer sein.WE.

[19:20] Der Mexikaner:
Die Akademiker waren frueher (zu recht) die kleine Elite. Dann kam das Laberwissenschaftsstudium. Dieses ist auch in die MINT-Faecher eingedrungen, wie man unschwer an der bornierten Reaktion des Chemikers im verlinkten Artikel erkennen kann. Vermutlich redet er seinen Reaktionselementen auch gut zu wenn ein Experiment nicht so ausgeht, wie erwartet.

Wir haben vor einigen Monaten darüber berichtet, dass man sogar dem früheren TU-Wien-Studentenschinder Kuich die Ehrung für 50 Jahre Doktor aberkennen wollte, weil er ein Rechter war. Ja auch die MINT-Fächer sind heute links-versifft. Der Kuich hat mich selbst gequält.WE.


Neu: 2016-12-15:

[10:20] Gatestone: Europa: Kritik am Islam ist illegal

Das stammt klarerweise alles aus dem Systemwechsel-Drehbuch.WE.


Neu: 2016-12-13:

[15:40] Inselpresse: Oxford Studenten werden dazu aufgerufen "Ze" zu sagen anstatt "He" und "She"

Und das soll eine Elite-Uni sein? Eine wirklich durchgreifende Generalreinigung ist erforderlicht.WE.
 

[14:45] Inselpresse: Das Studium des Klimawandels wird Teil der katholischen Priesterausbildung

Man sieht, auch der Papst ist "unter Kontrolle". Wir wissen wie.WE.
 

[13:55] Inselpresse: Die nächste Sau wird durchs Klimadorf getrieben: Polarwirbel

[13:40] Italien: Völlig haram: Priester schafft die weihnachtliche Krippenszene ab, weil sie Moslems beleidigen könnte

[10:50] Leserzuschrift-DE zu „Fanta Vier“- Manager geht auf Frank Zander los

Alle Jahre wieder zeigt Musiker Frank Zander (74) sein gutes Herz und serviert rund 3000 Obdachlosen und Hilfsbedürftigen im Berliner Hotel „Estrel“ Gänsebraten. Am 19. Dezember werden zum 22. Mal satte 3000 Gänsekeulen aufgetischt – und DAS schmeckt Andreas „Bär“ Läsker (53), Manager der Band „Die Fantastischen Vier“, überhaupt nicht!

Wahnsinn pur, sowas gibts nur auf dem verrückten dekadenten Planet GrünGutGenderMensch, die Obdachlosen würden sonst nie eine Gänsekeule sich leisten können, der abgehobene Veganer vom anderen Stern denkt lieber an das Leben der Gänse und nicht an die Leiden der Mitmenschen ganz unten, die vermutlich aufgrund der bittersten Armut sich ohnehin kaum Fleisch leisten können. Scheinheilig wie er ist, hat er auf Facebook auch noch alle kritischen Kommentare gelöscht.

Ohne Zucht hätten diese Gänse überhaupt nie gelebt - weiß er das nicht?
 

[9:40] City4U: Wiener Bloggerin: "Mein Hund frisst rein vegan!"

Wenn das normale Hundebesitzer machen würden, dann würden sie sofort von den Tierschützern massenhaft mit Anzeigen wegen Tierquälerei eingedeckt werden. Aber bei den Grünen haben die wohl eine Beisshemmung.WE.


Neu: 2016-12-12:

[19:25] Inselpresse: US Universität verlangt "Black Studies" Kurse für alle weiterführende Studiengänge - auch naturwissenschaftliche

[19:45] Mehr Beweise brauchen wir nicht: das heutige Bildungssystem ist nur mehr links-grüne Indoktrinierung. Und jetzt spielen wir wieder die Kaiserhymne.WE.
 

[10:45] Leserzuschrift-DE: Wer sich fragt wie krank ist unsere deutsche Gesellschaft findet nur eine Antwort:

Sie wird jeden Tag perverser!

Im Zuge der endlosen Pleitebankenrettungen zahlte damals der Steuersklave durch die Politikversager für 25% Anteil an der Commerzbank 4 Milliarden, dabei war die ganze Bank nur 4 Milliarden wert. Als "harte" Maßnahme wurde das Gehalt der Bangster auf läppische 500 000 Euro begrenzt!!

Es war schon abartig, aber im Zuge der Umvolkung dürfen sich jetzt afgahnische "Akademikerfamilien" über 130 bis 150 Euro pro Tag freuen, wenn sie einen jungen "Flüchtling" aufnehmen, das ist der selbe Preis den Obdachlose für einen ganzen Monat für ein dreckiges Zimmer mit Schimmelbefall im Monat zahlen müssen, für die 300 000 Obdachlosen ist nicht ein cent zuviel da.
Aber der Freiburger Vergewaltiger und Mörder, der 2015 in Deutschland einmaschierte und bis jetzt ca 50 000 Euro kosten durfte, wird nach "Jugendstrafrecht" verurteilt mit kulturellen Besonderheiten und da er in der Fremde so depressiv war werden nur wenige Jahre Haft herauskommen und wegen "guter Führung" wird er wohl schon in zwei drei Jahren Urlaub oder gar ganz frei sein. Sein Opfer eine 19 jährige Deutsche wird dann immer noch tod sein. Seine "Haftstrafe" wird ebenfalls zig tausende Euro verschlingen, von der Rehabilitaion ganz zu schweigen.
So eine Gesellschaft kann nicht überleben, erst recht nicht da die Invasion nie enden wird, bis es kracht!

Ich denke, es wird noch 2016 krachen. Dann geht der Spuk schnell zu Ende.WE.
 

[8:00] Focus: Wird das Abitur verschenkt? 14 Mal so oft 1,0 wie vor zehn Jahren: Lehrer klagen über Noten-"Inflation"

Ja, das Abitur wird verschenkt, damit möglichst viele Leute auch in Numerus Clausus-Fächern studieren können. Das wirkliche Ziel ist die links-grüne Indoktrinierung.WE.


Neu: 2016-12-11:

[14:30] Der Berliner: nützliche Idioten:

Die Gutmenschen sind privat in der Situation der Sozialdemokraten, die in die SED zwangsvereinigt wurden, oder in der Situation der Einwohner von Königsberg 1945 (Von den im April 1945 noch gebliebenen 150.000 Bewohnern kamen die meisten durch Hunger, Krankheiten und Übergriffe der Roten Armee ums Leben. Im Dezember 1945 lebten noch etwa 20.000 Deutsche in der Stadt. Wikipedia) oder etwas älter: In der Situation der Freimaurer/linken Intellektuellen, die die frz. Revolution + russische Revolution begrüßt und gefördert haben. Lenin hat diese linksintellektuellen Gutmenschen "nützliche Idioten" genannt. So geht es jetzt den Eltern des Freiburger Mädchens und überall den Gutmenschen.
 

[13:00] Männer-Magazin: Dr. Christine Finke ist alleine


Neu: 2016-12-09:

[17:30] JF: Aus Rücksicht auf Flüchtlinge Chor verzichtet auf christliche Weihnachtslieder

[17:15] Inselpresse: Santa Haram: In französischen Grundschulen wurde der Nikolaus verboten, um die "sekulären Werte zu beschützen"

[15:50] Gatestone: Selbstzensur: Freie Gesellschaft vs. Angst-Gesellschaft

[15:30] Anonymus: Rot-Grüne Hochverratspolitik: Türkisch wird reguläres Schulfach in Niedersachen

[14:00] Unzensuriert: Feminismus-Kritikerin: Unterwerfung europäischer Frauen hat längst begonnen

Die bittere Realität hat uns jedoch eingeholt. Unzählige Vergewaltigungen und sogar Morde an Frauen haben uns im letzten Jahr eines Besseren belehrt. „Klammheimlich“ hat die Unterwerfung der europäischen Frauen längst begonnen.

Dankt es der Politik und den Flüchtlings-Göttern. Aber diese Wut soll richtig entstehen.WE.

[15:50] Passt dazu: Tatort Bahnhof Dormagen: Immer mehr Frauen beschweren sich über bedrohliche Zustände

[16:30] Leserkommentar-DE zu Video: Why Women DESTROY NATIONS * / CIVILIZATIONS - and other UNCOMFORTABLE TRUTHS

Zu der Unterwerfung hat bereits begonnen: Es sind zum größtenteil die linksverstrahlten Frauen, die sich die Unterwerfung selbst eingebrockt haben, das wird sehr gut in diesen Video erklärt (sollte wirklich jeder gesehen haben


Neu: 2016-12-08:

[20:15] Leserzuschrift-DE: Spendenbereitschaft:

Schon länger sind wir mit unserem Geschäft in der ostwestfälischen Provinz Annahmestelle für die Spendenaktion "Weihnachten im Schuhkarton". Die Rahmenbedingungen für diese Aktion sind seit Jahren unverändert und wir hatten bis Ende 2014 immer zuverlässig zwischen 50 und 60 Schuhkartons jährlich, die bei uns abgegeben wurden und als Spende mit Kleidung, Spiel- & Süßwaren, z.B. an Kinderheime nach Südosteuropa oder in die Ukraine gingen, wenn man den Ausführungen der Veranstalter glauben schenkt.

Interessant ist nun, daß zu Weihnachten 2015 unter 40 Spendenkartons und jetzt in 2016 unter 30 Spendenkartons abgegeben wurden. D.h. die Spendenbereitschaft ist im Zeitraum von zwei Jahren um ca. 50% zurückgegangen.

Passend dazu zwei persönliche "Erlebnisse": Die Verkäuferin beim Bäcker bot mir letztens die Blöd an, ich lehnte dankend ab mit dem Hinweis, daß ja dort sowieso nichts drin steht. Ihre Antwort darauf war, ja es sei tatsächlich schlimm, es stehen ja nur noch Lügen drin. - Bei mir im Betrieb läuft oft Radio im Hintergrund und somit auch die Nachrichten.

Es kam kürzlich die Meldung, daß Frau Määährkel nun in 2017 nochmal zur Wahl antritt. In dem Moment hatte ich eine Stammkundin an der Kasse, die in der Behindertenbetreuung arbeitet und die ich in jedem Fall zu den Gutmenschen zählen würde. Sie warf mir einen feindseligen Blick zu, den ich ihr nie zugetraut hätte und raunte mir ein "hoffentlich kommt die bald weg" zu, als sie dann den Laden verließ.
 

[8:45] Guido Grandt: Ein Pädophiler gesteht: Trotz Therapie & chemischer Kastration hatte „ich fast rund um die Uhr sexuelle Fantasien mit Jungs!“

In Zukunft dürfte es für solche Typen keine Chemotherapien, sondern Blei- oder Stricktheraphien geben.
 

[8:15] Krone: Das Netz lacht über Lugners Rosenkrieg- Posse

Liebe Leser, geben Sie bitte zu, Sie haben doch nicht selbst geglaubt, dass der Lugner'sche - nennen wir's mal vornehm - Ehe- Klamauk mit einer Scheidung vorbei ist. "Da geht noch was", das war vielleicht einer der Gedanken von Cathy, als sie der deutschen Presse verriet, dass es wegen einer anderen Frau zum Streit gekommen sei und er eine Neue habe.

Der Mörtel macht sich richtig lächerlich. Und soetwas hat zum Bundespräsidenten kanditiert. Igitt! Kein Wunder, dass gelästert wird, er würde sich nur noch von Viagra ernähren - im Artikel.WE.


Neu: 2016-12-07:

[20:00] Der Pirat zu So wenig Meereis "gab es noch nie": Jetzt drohen Europa arktische Kälteeinbrüche

Die Klimapropheten kommen so langsam an ihre Grenzen, um uns das Wetter zu erklären. Jetzt ist das Eisschmelzen in der Arktis dafür verantwortlich, dass es bei uns einen eisigen Winter gibt! Alles klar! Wo ist denn die Klima- Erwärmung geblieben. Macht wohl Winterschlaf... Hoffentlich ist dieser Wahnsinn der Klimaaffen bald vorbei!

[20:10] Putins Straflager in Workuta wird sie aufwecken.WE.

[20:15] Der Pirat:
Diesen Ort hat die Klimaerwärmung definitiv vergessen!

Wird auch weiterhin so sein. Dort oben ist es derzeit richtig kalt, während Cheffe die Kaiserhymne in der Erwartung der Volksschädlinge im Winter dorthin spielt.WE.
 

[14:40] Quasi kaum vorhanden: Ökonomische Bildung

[12:00] Leserzuschrift-DE: Extreme der jugendlichen Gesellschaft:

Ich komme gerade aus einem Gespräch mit zwei Ärzten, die psychotherapeutisch arbeiten. Ich war zutiefst schockiert, was mir unserer jugendlichen Gesellschaft los ist! Sie behandeln immer mehr junge Leute, die emotional total abgestumpft sind, sich mit den Eltern nicht mehr vertragen, als Bibel einzig und allein ihr Handy sehen. Die Synapsen im Gehirn können sich nicht mehr verbinden, weil die jungen Menschen durch überbordende Computernutzung (Spiele etc.) zu immer weniger Emotionen fähig sind. Junge Männer feiern "Vergewaltigungspartys" (sie lieben die Frauen ja nicht, also können sie sie benutzen...), die Frauen lassen sich das noch zum Teil gefallen, „...weil sie sonst nicht dazu gehören..“.

Es gibt keinen Respekt mehr vor Eltern und Lehrern (manche Jugendliche essen zuhause nicht mal mehr im Beisein der Eltern, verweigern jegliche Kommunikation und die Eltern sind ratlos..). Diese Gesellschaft ist so dem Materialismus verfallen, dass die kommenden Generationen vollkommen verloren sind, wenn nicht bald etwas geschieht.

Dazu sei angemerkt, dass Psychotherapeuten sich nur mit Menschen beschäftigen, die ein Problem haben, daher gelten diese Erzählungen (abgesehen von der Smartphone-Nutzung) bei weitem nicht für die Allgemeinheit der Jugendlichen. Kindererziehung wird aber auch immer schwieriger, dabei gilt es u.a. folgende Punkte zu beachten: Kinder haben heute schon in jungen Jahren uneingeschränkten Internetzugang, immer mehr wachsen in einer Großstadt auf, oft sind beide Eltern erwerbstätig etc...

[15:50] Der Düsseldorfer:

Erlaube mir, hier deutlich zu widersprechen ! Als Kassenpatient einen Termin beim Psychotherapeuten zu bekommen ist sehr schwierig - Wartezeit 3 Monate. Da muss man schon Privatpatient sein. Und wieviel Prozent sind da privatversichert ? Nein, die Dunkelziffer ist auch noch da, und hier haben wir ganz andere Zahlen. Alle nicht, aber eher die Mehrzahl unser heutigen Jugendlichen ist gestört bzw. geistig und emotional behindert. Man braucht sich nur die Verhältnisse in den Schulen anzuschauen, und da gehts nicht nur um Migrantenkinder.

Gemeint war, dass Psychotherapeuten etc. nur konsultiert werden, wenn ein Problem vorliegt. Daher können sie letztlich - grob gesagt - auch nur von Jugendlichen mit Problemen berichten.

[16:00] Leserkommentar-DE:

Selbstverständlich trifft dies nicht auf alle oder die Mehrheit der Jugendlichen zu, oder besser gesagt noch nicht! Aber die gesellschaftliche Entwicklung entspricht genau dem was das rotgrüne System will und woran bereits ab Kindergartenalter gearbeitet wird. Alle Werte, jegliche Moral und vor allem eine normale Familie als Anker eines Kindes oder Jugendlichen soll brachial und nachhaltig zerstört werden. Solche Abartigkeiten wie Vergewaltigungen als Partyevent, Tierquälereien oder Mißhandlung von Menschen zum Zeitvertreib (siehe heutige Story mit dem Rolltreppentreter sind ein Beweis wohin unsere Gesellschaft steuert, wenn dies nicht bald massiv unterbunden wird gibt es kein deutsches Volk mehr welches es wert wäre zu überleben. Bitte tun Sie die Probleme nicht ab als beträfe dies nur ein paar wenige Gestörte und es wäre daher keine große Sache. Die Verwahrlosung von Sitten und Moral ist mehr als besorgniserregend.

Richtig, die Verwirrung wird bereits im Kindergarten gestartet. In einigen werden Kinder bereits genderneutral betreut. So wird beispielsweise das Spielzeug für Buben rosa eingefärbt. Diese Generation bekommt somit auch bereits einiges an "geistigem Gepäck" aufgeladen.


Neu: 2016-12-06:

[10:40] Herausforderungen angehender Grundschullehrer: Über die Lösung aller Mathe-Probleme

[10:15] Leserkommentar-DE zu den Berliner Lehrern (Artikel gestern 19:55):

Weshalb sollte die rotgrüne Merkeldiktatur auch ein Interesse daran haben jemanden für etwas zu entlassen was als völlig normal in der Gesellschaft etabliert werden soll. Oder was glauben Sie, welchem Zweck Frühsexualisierung und entsprechende Spiele im Kindergarten dienen?

Im Übrigen, Entlassen bedeutet ja auch nichts anderes als "Frühpensionierung auf Kosten des Steuerzahlers" sowas gehört nicht entlassen, sondern zur beruflichen Weiterbildung ins Ausland versetzt. Dieses Land ist derart verkommen und dekadent, schwer vorstellbar dass da noch eine Steigerung möglich wäre. Also wenn wir jemals das Stadium von Sodom und Gomorra (wie in der Bibel vor dessen Vernichtung beschrieben) erreichen können, so dürfte dies inzwischen der Fall sein.


Neu: 2016-12-05:

[19:55] BZ: Berliner Lehrer schauen Kinder-Pornos, Senat darf sie nicht entlassen

[10:00] An die Gutmenschen: Es geht nicht um System-Clowns, von denen jeder gleich blöd ist


Neu: 2016-12-03:

[14:30] Leserzuschrift-CH zu 1 Vater + 2 Töchter + 3 Mütter = Familie

Planmässige Indoktrinierung und Umerziehung zur Zerstörung der Familie. Höchste Zeit für den „Big Bang“ um dieses versaute abartige System untergehen zu lassen.

Kommt. Im Artikel steht, dass das vermutlich links-grüne vegan-verschwulte Frauen sind, denen kein Mann gut genug ist.WE.
 

[19:20] Hier wird gezeigt, wie einfach das geht: Video zum kanadischen Gendergaga: Eine Frau lässt sich als Mann registrieren


Neu: 2016-12-02:

[18:00] PI: Kardinal Woelki – „Gutmensch“ und Sprayer

Wie kann ein Kirchenfürst nur so tief sinken. Warum sprayt er grün? wegen der Grünen oder wegen dem Islam?WE.

[18:15] Leserkommentar-AT:
Meine gerade gesendete Mail an Woelki: Du bist doch ein dummes Arschloch, Woelki !!!
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
 

[16:20] Leserzuschrift-DE: Anti-Trump-Propaganda in der Schule:

Wie passend, gerade berichtete mein Sohn (9.Klasse Gymn.) aus dem heutigen Geschichtsunterricht folgendes:
Das eigentlich Thema, die Zeit der Hyperinflation bis zum 2. Weltkrieg und wie es zur Naziregierung kommen konnte, wurde bereits in der letzten Stunde von einer Analyse des typischen Trump- Wählers unterbrochen. Mein Sohn wunderte sich.

Heute schlug der Lehrer dann wieder direkt den Bogen von den Enttäuschten und Arbeitslosen der 30er Jahre zu den Trump Wählern. Widerlich, diese gedankliche Verknüpfung.

Natürlich ist ein 15 jähriger nicht so sicher in der Argumentation, aber immerhin konnte mein Sohn der Klasse mitteilen, das Clinton 2011 als Aussenministerin Libyen, mit Folgen bis heute, bombadiert hat und sie für die Wähler wahrscheinlich die Politik der letzten Jahrzehnte verkörperte. Die 50 Millionen Amerikaner, die auf Footstamps angewiesen sind, erwähnt er dann bei nächster Gelegenheit.

Ohne hartgeld.com wäre es auch interessierten Menschen kaum bekannt. Danke Hr. Eichelburg !!

Die Lehrer und die Journalisten haben die schlimmste Gehirnwäsche.

[19:30] Der Journalist zu "Lehrer und Journalisten haben die schlimmste Gehirnwäsche hinter sich".

Das, Herr Eichelburg, stimmt, ist aber in zweierlei Hinsicht nur ein Teil der Wahrheit: Polizisten, die ganzen Staatsbüttel insgesamt, das gesamte Radio- und Fernsehvolk, Lügenpresse-Leser - sie alle sind genauso betroffen. 98 Prozent sind zu 100 Prozent gehirngewaschen. Die restlichen zwei Prozent, dazu gehört "der Journalist, haben - und jetzt sind wir bei der zweiten Hinsicht - sich selbst davor bewahrt. Sie haben sich ihren gesunden Menschenverstand bewahrt, haben sich ihr Gehirn nicht waschen lassen. Im Prinzip hätte jeder die Möglichkeit sich zu entziehen, allein, es fehlt der Wille. Sich waschen zu lassen ist eben bequemer als sich selbst zu waschen.

Erstaunlich, wie viel die meisten Menschen diesbezüglich ertragen können. Ich kann weder Fernseh- noch Radionachrichten hören oder Zeitung lesen, ohne dass mein Großhirn sendet: "An Magen: entleeren. An Galle: Gift spucken." Als die gesamte Großraum-Redaktion in Jubel ausbrach, als in meinem Bundesland der Wahlsieg von Rot-Grün gemeldet wurde, musste ich den Raum verlassen. Wenig später habe ich hingeschmissen. Nein, meinen Kopf geb ich Euch nicht! Schönes Wochenende (eines der letzten) wünscht Der Journalist

Auch nicht mehr lange, spielt die Kaiserhymne!WE.
 

[15:50] Der Pirat zu Pfund-Note aus Plastik und Talg Veganer empört: Im britischen Fünf-Pfund-Schein steckt Fett geschlachteter Tiere

Wieder Dekadenz im Endstadium! Sollen die Veganer doch ausschließlich mit fettfreiem Giralgeld bezahlen und damit die Ersparnisse verlieren.
Danach sollen sie beim Grasen auf der Weide verrecken! Ist ja nicht mehr zum Aushalten, wer sich alles äußern darf! Und natürlich ist man wieder empört! Wenn ich das Wort schon höre, schaudert es mich am ganzen Körper!

Wenn die Veganer sich ernährungstechnisch selbst auf das Niveau von Kühen begeben, brauchen sie sich nicht zu wundern, wenn sie bald nackt wie Vieh durch die Straßen getrieben werden.

Ja, das wird kommen. Der Veganismus wurde sicher erfunden, um weiteren Hass auf alles Grüne aufzubauen.WE.

[17:00] Der Schrauber: Zum blauen Kommentar:

Der Haß auf alles Grüne wächst unermeßlich, aber noch mehr gewachsen bei mir ist der Haß auf die Bekloppten und Feiglinge, die auf so einen Bullshit einsteigen und einknicken, sich danach richten. Das ist das schlimmste Verbrechen überhaupt. Nur über dieses Verbrechen aber ist der Irrsinn überhaupt politisch möglich geworden.

Kommt sowas, lacht sich jeder erstmal kaputt, die Beknackten usw. Dabei wird nicht bemerkt, daß alles von diesen Beknackten immer durchgeführt wird, auf alles angesprungen wird. Die Beknackten sind das willige Werkzeug, werden nicht ernstgenommen und derweil noch gelacht wird, werden im Palaverment die geschwätzlichen Maßnahmen beschlossen.

Dazu wurden diese Grün-Parteien aufgebaut: damit sie richtig gehasst werden.WE.
 

[14:05] Konterrevolution: Wie geht Familie im 21. Jahrhundert?

Kugler zitierte zwei interessante Studien zum Thema Familie. Erstere besagt, 80 Prozent der Kinder wollten bei Vater und Mutter leben, also weit mehr, als was man erwarten würde. Eine Wertestudie zeigt wiederum auf, dass sich sogar 92 Prozent der Befragten für ein traditionelles Bild der Familie ausgesprochen haben. Jedoch wird in der „veröffentlichten“ Wahrnehmung die traditionelle Familie sukzessive als Ausnahme und Auslaufmodell verunglimpft.

In dem Artikel geht es primär um Familienpolitik in Österreich mit Fokus auf Wien, es werden aber auch einige grundsätzliche Fragen behandelt.
 

[8:40] Focus: "Mörtel" Lugner nach Scheidung: „Ich wollte sie nie heiraten“

Mörtel, wir wissen schon, warum du diese Frau geheiratet hast: du wolltest den Medien eine Traumhochzeit im Schloss Schönbrunn mit Hochzeitskutsche mit 6 weissen Pferden zeigen. Jetzt kannst du es ja wieder versuchen, aber keiner wird dich noch beachten.WE.
 

[8:25] Inselpresse: Die globalen Temperaturen sind gefallen - warum berichtet niemand darüber?


Neu: 2016-12-01:

[12:00] Porträt der Spirit Cooking Hexe der Podestas: Schmerz und Blut im Namen der Kunst Marina Abramovic geht durch Mauern

[11:15] ET: Rüdesheimer Weihnachtsmarkt: Deutsche empört über muslimischen Infostand


Neu: 2016-11-30:

[21:30] Andreas Tögel: V wie Vendetta – James McTeigue

Fazit: Nur vereint sind wir stark. Wir sind das Volk, wir alle sind eins. Solidarisch unter der gleichen Maske, wie der bereits verewigte Held, die endgültige Inkarnation des Guten. Auch diese Quintessenz bietet sich an, ja sie drängt sich geradezu auf. So findet zum guten Schluss der überzeugte Kollektivist ebenso wie der radikale Individualist sein jeweils eigenes Credo im Film verkündet – wenn auch in unterschiedlichen Passagen des Streifens. Das ist keine geringe Leistung der Regie – zumindest in kommerzieller Hinsicht.

Eine Filmkritik von Andreas Tögel aus "Freiheitsperspektive".
 

[18:30] Ernsthaft? Briten in Aufruhr! Neue Geldscheine sind nicht vegan

[13:00] ET: Evangelische Kirche wappnet sich gegen Gender-Gegner – Gefahr auch aus konservativ-christlichen Kreisen

Und wir warten auf den Untergang dieser Kirche.WE.
 

[13:00] Inselpresse: Die globalen Temperaturen sind gefallen - warum berichtet niemand darüber?

Für die Klima-Lügner.


Neu: 2016-11-29:

[15:45] Daily Franz über die Infantilisierung: Europa wird erwachsen

[13:50] Leserzuschrift-DE zu "Bändern" in der Freiburger Mensa: Schluss mit dem Reste-Essen

Einerseits gibt es diese völlig übertriebenen Hygiene-Vorschriften, andererseits holen sich in Freiburg viele Studenten einen Großteil ihrer Nahrung bei der Tafel, damit die Bafög-Kohle noch fürs überteuerte Minizimmer/Wohnklo und Fachbücher reicht. Der Hunger wirds allen reintreiben, was irgendwie eßbar ist. Hoffentlich besinnen sich die Menschen wieder auf ursprüngliche Werte. Wenn ich was koche, und es bleibt was übrig, wirds entweder nachts als Schmankerl aufgenascht, oder am nächsten Tag in einem Resteauflauf weiterverwendet. Oder meine 2 Kätzle bekommen ein Festmahl.

Ich hätte nie studiert, wenn mein Studium nicht vom Arbeitsamt als krankheitsbedingte Umschulungsmaßnahme finanziert worden wäre. Es ist doch Wahnsinn, wenn man Bafög bekommt, um dann mit einem Sack voll Schulden ins Berufsleben zu starten (ideale Kreditschafe, die sich dann an das System verhuren...). Alle früheren Erfinder oder großen Wirtschaftskapitäne haben einen ordentlichen Beruf gelernt, und haben anschliessend, bei entsprechender Eignung, ein Stipendium vom Chef bekommen, oder die Studienkosten selber nebenher erarbeitet. Somit war die Auslese gewährleistet, nur die Harten komm in Garten. Und keine Schwafler.


Neu: 2016-11-28:

[17:20] NTV: Alles nur ein Fake Das Märchen von der verirrten Pistenraupe

Die Geschichte rund um eine Schneeraupe, die im falschen Seefeld landet, ist fast zu schön um wahr zu sein. Ist sie auch nicht. Sie entpuppt sich als "Werbegag" - der irgendwann aus dem Ruder gelaufen ist.

Mit welch üblen Tricks die Skigebiete schon um Kunden werben.
 

[14:30] Wieder die dekadenten Evangelen: Auf Wunsch der Kirche: Glööckler schmückt Bibel mit Selbstporträt


Neu: 2016-11-27:

[18:30] PI: Lidl: Aus Santa Claus wird „Santa Clara“

Wenn diese vegan-verschwulten Marketing-Affen der Supermarktketten wüssen, dass sie bald alle arbeitslos sind.WE.
 

[18:00] Ortner Online: Der Akademisierungswahn an den Hochschulen

[18:30] Aus diesen Akademikern werden bald Ackerdemiker, aber kaum ein Landwirt wird sie beschäftigen wollen.WE.
 

[10:55] GG: Das Buch, an das sich kein Verlag wagte: „GNADE EUCH GOTT! – Sexueller Kindesmissbrauch in der Katholischen Kirche!“

[8:50] Krone: Hat diese Ehe Sie krank gemacht, Herr Lugner?

Nein, seine Mediengeilheit hat ihn krank gemacht. Mörtel, du hast uns jetzt lange und genug unterhalten. Es wird jetzt Zeit für den Friedhof.WE.

[14:45] Focus: Nach Krebs-Drama: Millionär Lugner will angeblich Blitz-Scheidung von seiner Cathy

Wozu hat er diese Frau eigentlich geheiratet? Um eine Traumhochzeit vor den Medien veranstalten zu können?WE.


Neu: 2016-11-26:

[17:15] Inselpresse: Neues vom schwedischen Narrenschiff: Karlskrona zwingt alle seine Angestellten zu LGBT Kursen

Dort oben ist dieser Wahnsinn also noch schlimmer, als bei uns.
 

[13:30] Silberfan zu ZDF heute Sendung vom 25.11.2016

Gestern abend im ZDF über einen Pädophilenskandal im englischen Fußball. Diese Männer die als Kinder oft jahre täglich(!) missbraucht wurden sind menschliche Wracks. Ich denke das gehört zu den Aufdeckungen. Ab 13:30 beginnt es

Das gehört auch dazu. Es ist eine Lesermeinung hereingekommen, dass alleine der Crash und die unvorstellbar grauslichen Aufdeckungen, die kommen werden, zur Beseitigung der Politik reichen werden, ohne dass noch viel Krieg und Terror nötig sind. Wir werden sehen.WE.

[13:50] Leserkommentar-AT:
"Crash und die unvorstellbar grauslichen Aufdeckungen" werden keineswegs reichen. Weil nicht nur Medien und Politik weg müssen, sondern auch ein großer Teil der dekadenten "Mitläufer". Ansonsten käme niemals eine neue, bessere Zukunft. Der Fisch stinkt zwar vom Kopf, aber der Rumpf wird von den gehirngewaschenen Massen getragen. Dagegen hilft seit Alters her nur Bürgerkrieg und Terror. Natürliche Auslese kann man es auch nennen...

Der Grossterror wird den Crash auslösen. Damit ist der Islam am Vermögensverlust schuld. Anschliessend werden die hungrigen Asylanten über uns herfallen. Zusammen mit den heutigen Diskreditierungen sollte das eigentlich reichen.WE.

[14:30] Der Pirat: es wird garantiert Bodenterror geben.

Dazu sind genügend Kämpfer eingesickert und die Waffenkammern in den Moscheen zu prall gefüllt! Des weiteren muss das linkssozialistische Euthanasieprogramm zu Ende gebracht werden, da viele, die dieser Ideologie anhängen, mit dem Wort Arbeiten nichts anfangen können. Sie kennen nur Vorschriften erstellen, Steuerdiktatur durchsetzen und die Leistungserbringer zu bevormunden. Glücklicherweise stehen diese Leute auch dem Flüchtlingsinitiativen positiv gegenüber, so dass sie die ersten weichen Ziele sein werden. Alle diejenigen, die die Zeichen erkannt haben, haben sich bereits physisch und gedanklich von den Invasoren entfernt, was den besten Schutz bedeutet. Daher ist die Fluchtburg Empfehlung die beste Überlebensstrategie!
Bei dem kurzen aber heftigen Bodenterror wird schnell der Erfolg einsetzen.

Die überwiegende Opferzahlen werden ohnehin erst durch die Folgen erreicht, wenn die Versorgungsstrukturen zusammengebrochen sind. Man erinnere an die Nahrungsmittelknappheit, Gehalts Verlust, mangelnde Vorsorge und eine nicht mehr funktionierende medizinische Versorgung. Erst dieser Zustand bringt auch die Läuterung der letzten sozialistischen Seelen. Viele werden die Straflager mit Freuden annehmen, um der Wut der Bevölkerung zu entgehen und ggfs. Nahrung gegen Arbeit zu bekommen!

Sicher wird Bodenterror kommen, alleine schon weil die hungrigen Asylanten und Moslems über uns herfallen werden.
 

[10:10] Angst vor dem Gefängnis? Kurz nach Missbrauchsvorwürfen Fotograf Hamilton tot in Wohnung entdeckt

[8:40] Bild: Hassbrief wegen Werbung mit schwarzem Model gekontert So clever reagiert KiK auf Rassismus

Auch bei der Textilkette Kik ist das Marketing voll mit links-grün Vegan-Verschwulten, denen die Ansichten der Kunden egal sind. Fehlbesetzung!WE.


Neu: 2016-11-25:

[14:30] Ab nach Vorkuta: Grüne „Pädagogik“: Transvestiten sollen Kindern im Kita-Alter Homosexualität erklären

[8:10] Daily Franz: Die Verfassung der Familie

Eine Geburtenrate von 1,49/Frau ist nämlich definitiv eine Aussterbe-Rate. Wenn pro Frau nicht mindestens 2,1 Kinder geboren werden, ist keine Population der Welt auf Dauer aufrecht zu erhalten. Man braucht dazu gar kein Biomathematiker zu sein, das kann sich jeder selber ausrechnen. Wenn eine Bevölkerungsgruppe oder eine Nation mit einer zu niedrigen Geburtenrate überleben will, muss sie also von außen unterstützt werden - sprich, es braucht Migration.

Dr. Franz soll sich einmal bei seinen weiblichen Arzt-Kolleginnen umhören. Denen ist kein Mann gut genug. Wenn sie 50 sind, dann beginnen sie zu jammern, dass sie alleine und kinderlos sind. Das hört man von überall. Im neuen Kaiserreich wird die Grossfamilie wieder kommen und stark propagiert werden. Ach ja, der Feminismus kommt weg, dafür kommt das Patriachat wieder. Und jetzt die Kaiserhymne.WE.

[12:40] Leserkommentar-DE:

Wenn schon Zuwanderung, dann brauchen wir Frauen. Übrigens: 10 % der Ehen, die sich Kinder wünschen, bleiben ungewollt kinderlos (liegt an einem oder beiden Partnern), das heißt mit 2,1 Kindern pro Frau kommen wir auch nicht weit, das reicht nicht, bei 2,5 fängt es an tragfähig zu werden, von Wachstum kann man da noch nicht sprechen.

[13:10] Leserkommentar-DE:

Das ist im Grunde eine ganz einfache Geschichte: man muß den Menschen erstens eine wirtschaftlich gesicherte Zukunftsperspektive aufzeigen, es macht wohl wenig Sinn als Zeitarbeitssklave oder wenn jemand nicht weiß ob er morgen noch einen Job hat, fünf Kinder in die Welt zu setzen.

Trotz aller nachvollziehbarer Vorbehalte sollte man den Kinderwunsch nicht von der wirtschaftlichen Lage abhängig machen.

[13:55] Leserkommentar-DE zum Kommentar von 12:40:

Wer das Buch von Friederike Beck gelesen hat, weiß, daß genau diese Gruppe (weibliche Flüchtlingen aus Syrien mit Kindern) von der "westlichen Wertegeminschaft" nicht erwünscht ist. Die werden völlig im Stich gelassen. Was natürlich ein weitere Beleg dafür ist, daß es hier nicht um Humanität geht.

[14.15] Leserkommentar-DE: wir brauchen keine Geburtenrate > 2,5.

Es ist kein Problem, wenn das Land für ein,zwei oder mehr Generationen etwas dünner besiedelt ist. Lieber 50 Millionen Aufrechte, als 80 Millionen Spinner.

Eine Bevölkerungsreduktion kommt ohnehin.


Neu: 2016-11-24:

[15:45] Focus: Gleichstellung unter dem Weihnachtsbaum Der Weihnachtsmann war gestern, Lidl feiert die "Santa Clara"

Die Marketing-Affen von Lidl gendern jetzt schon den Weihnachtsmann. Glauben die wirklich, damit bei den Kunden anzukommen?WE.
 

[15:15] Michael Grandt: Grün-Linke: Nehmen sie uns jetzt auch noch „Weihnachten?“

Es ist einfach unfassbar, wie sich diese Parteien vor dem Islam in den Staub werfen.WE.

[15:30] Leserkommentar-DE:
Es wird Zeit für den Terror, denn mir juckt es in den Fäusten diesen Verrätern dermaßen die Fresse zu polieren und den Rest kann sich jeder Leser selbst
denken. Darauf die Kaiserhymne und danach ein Deutsches Weihnachtslied.

Sobald der Grossterror kommt, soll alles sehr schnell ablaufen.WE.
 

[14:10] Focus: 17.000 Euro Schadenersatz Gletscherschmelze bedroht sein Dorf: Peruaner verklagt RWE wegen des Klimawandels

Das ist ganz sicher eine PR-Aktion einer deutschen Grün-Organisation.WE.
 

[13:00] Leserkommentar-DE zum Artikel von gestern (Gender-Toiletten):

Dieser Gender-Toiletten-Wahn greift nicht nur an den linksgrün-veganverschwulten Unis um sich. Bei meinem Arbeitgeber, einer großen Bank in Deutschland, wurden vor ein paar Wochen auf allen Toiletten elektrische "Hygiene-Behälter" installiert; auf allen, also auch auf den Herren-Toiletten. In welche Körperöffnug ich mir als Mann Tampons stecken soll, wurde allerdings nicht erklärt. Das Geld für die bisher üblichen Weihnachtsfeiern hat der Vorstand gestrichen. Für solche Gendersch*** ist aber welches da.

[13:10] Das ist auch etwas, über das man in 10 Jahren nur staunen wird.WE.

[15:30] Leserkommentar-DE:
Geld für Weihnachtsfeier einsparen. DAS wird den Konzernherren aber gefallen haben: Geld einsparen und ein überholtes Ritual fallen lassen. Aber als Zeichen der Toleranz wird dann sicher bald Ramadan bzw. Zuckerfest gefeiert. Ich brauch jetzt meine Schweinshax’n und ein Bier !!

Das sind eben die Prioritäten der heutigen Systemlinge.
 

[11:10] Daily Franz: Auf der Suche nach der verlorenen Identität

[13:10] Es waren die Roten und Grünen, die unsere Identität zerstört haben. Besser gesagt, sie mussten unsere nationale Identität zerstören, weil es das Drehbuch so vorsieht.WE.


Neu: 2016-11-23:

[16:55] Uni Bielefeld: Genderwahn total: Pissbecken für Frauen!

Solche Artikel abspeichern und in 10 Jahren herumzeigen: so verrückt waren die Demokratten damals.WE.


Neu: 2016-11-22:

[10:20] Leserkommentar-DE zum aufgedeckten Pädophilenskandal (gestern):

Im Vergleich zu dem, was noch aufgedeckt wird, klingt das geradezu „harmlos“. Vermutlich nur ein kleiner Schlag, um uns mental auf die Aufdeckungen vorzubereiten. Die Täter: Politiker, Lehrer, ein Anwalt! Der entscheidende Tipp kam wohl vom FBI, das sich in das Netzwerk hacken konnte. „Komisch“, dass immer wieder das FBI erwähnt wird. Ich vermute, es wird herauskommen, dass dieses Netzwerk zu dem von WE beschriebenen internationalen Netzwerk gehörte. Ich bekomme immer mehr das Gefühl, das alles ist vernetzt.

[13:00] Ja, diese Pädophilenringe sind grossteils vernetzt. Gestern haben wir erstmals in einem grossen Medium eine Kostprobe bekommen. Die wirklichen Gauslichkeiten kommen erst.WE.


Neu: 2016-11-21:

[19:45] Krone: Bisher nur Bischöfe: Papst: Auch Priester dürfen Abtreibungen vergeben

[19:55] Leserkommentar-AT:

Wenn es nach diesem Franzi geht, dann dürfen das auch bald die Vergewaltiger selber...
 

[19:40] Leserzuschrift-AT: Weit geschnittene Kleidung:

Heute versuchte ich, für den Winter ein dehnbares Strickkleid für mich zu finden, in dem auch mein Schwangerschaftsbauch Platz hat. Doch es gibt auch in der normalen Kollektion nur noch formlose weite Säcke, die fast schon ausschauen wie islamkonforme Kleidung. Ich bin fassungslos, daß gerade jetzt uns solche Säcke als „Mode“ verkauft werden ... und es sogar noch europäische Frauen gibt, die so etwas kaufen!

Nicht einmal als Schwangere fülle ich solche Säcke aus, nicht einmal in meinem Zustand würde ich so etwas freiwillig tragen! Im Gegensatz dazu wirkt die kurvige Mode für Schwangere ja direkt sexy! Beispiel gefällig? Sollen solche Fetzen etwa dafür sorgen, daß sich Silvester 2016 nicht wiederholt? Sollen Frauen sich jetzt so schützen, um Muslime nicht zu „reizen“?

[20:00] Auch Schwangere werden bald mit ihren Waffen hinrichten und peitschen dürfen.WE.
 

[19:20] Stern: Skandal in Norwegen: Kinder wurden zum Sex mit Tieren gezwungen

[20:10] Silberfan:

Dieser Artikel zeigt bereits welch abgruntiefe Perversionen an Kindern ausgelebt wurden. 15 Jahre Haft droht den Kinderschändern, ein Politiker, ein Polizist und ein Vorschullehrer sollen dabei gewesen sein. Das was dort an Grausamkeiten gemacht wurde, wurde aber sicher noch übertroffen. Man kann sagen, dieser Artikel ist einer der ersten im Mainstream den wir dazu zu lesen bekommen, der Startschuss für viele weitere Aufdeckungen? Kübel weiterhin griffbereit halten...


Neu: 2016-11-20:

[11:00] Ortner Online: Die Unterwerfung

Wie uns der Mut zum Widerstand und Selbstschutz genommen wurde.

[12:15] Leserkommentar-AT:
Eine brillante Analyse! Hatte ich mir auch schon gedacht: Dieses Mädchen, das sich da prügeln lässt, steht genau so da wie die ganze europäische Gesellschaft, die ohne sich zu wehren, diese Migrantenflut in ihre Länder lässt. Die es zulässt, dass eingebrochen, überfallen, vergewaltigt, umgebracht wird. Alles wird verniedlicht, schöngeredet, an Mitmenschlichkeit und Nächstenliebe appelliert etc. - und dabei ist es doch nur Schwäche, Schockstarre und Feigheit. Das ist der momentane - von oben verordnete Zustand. Da kann einem schlecht werden.

Nur so lassen wir uns die Flutung gefallen.

[13:15] Leserkommentar-FR:
Schaut Euch dochmal das interview OE 24 mit dem Pruegelopfer an!! So werden Menschen , selbst Opfer von Gewalttaten mundtot gemacht und beeinflusst. Es wird dem Maedchen suggeriert, dass die Tschetscheenpruegler- der ganz Clan, den das Maedchen erwaehnte, genauso die Tatsache ,dass es haubtsaechlich ein Moslemrachemob gewesen ist, wegen eines Geruechtes, weniger schlimm waere ,wie die ganzen "Hasskommentare" und Rachegelueste. Das Maedchen soll sogar einen Aufruf starten, dass man die Taeter in Ruhe lassen soll! Unfassbar!


Neu: 2016-11-19:

[11:50] Geolitico: Die Geißel religiöser Manipulation


Neu: 2016-11-18:

[15:30] ET: AfD-Landtagsfraktionen wollen Kinder vor Frühsexualisierung schützen

[13:45] Konjunktion: Gastbeitrag: Vision 2030 – Das sozialistische Paradies?

[11:40] FB: Warum die Klimapolitik Geldverschwendung ist: Ein paar Fakten zu CO2 und Klimawandel

[13:35] Leserkommentar-AT:

Vorsicht! Das ist keine Geldverschwendung, das ist Geldumverteilung in großen Stil! Man achte auf die richtigen Begriffe.

[14:00] Der Silberfuchs zum Leser voraus:

Genau! Und wir dürfen an dieser Umverteilung (wenigstens mit dem was uns netto übrig bleibt) teilnehmen und davon profitieren, indem wir EM kaufen. Die, die diesen Blödsinn unbedarft glauben, dürfen später Löcher in die ZehOhZwei-geschwängerte Luft starren. So einfach ist das.

Eine Bitte an alle, die etwas von Facebook senden: In diesem Fall das Link auf das Bild senden, nicht den Eintrag. Nicht alle haben einen Facebook-Account.WE.


Neu: 2016-11-17:

[13:10] Inselpresse: Neues vom schwedischen Narrenschiff: Neuerdings gibt es eine "Mansplaining" Hotline gegen "Unterdrückung" am Arbeitsplatz

Dort oben ist alles noch verrückter als bei uns.


Neu: 2016-11-16:

[17:30] ET: AfD protestiert gegen Anti-AfD-Lehrerschulung in der Hamburger Schulbehörde

Damit die linke Gehirnwäsche in der Schule richtig gut funktioniert.
 

[15:20] Daily Franz: Die Ärzte, die Kirche und das Soziale

[14:30] Tichy: Rückkehr der Vernunft in die “Klimapolitik”?

[14:15] ET: AfD untermauert in Magdeburg konservative Familienpolitik – Gender-Pädagogik wird scharf kritisiert

Der richtige Weg!
 

[8:00] NTV: Aus Wut über Veggie-Würste Bauern boykottieren Rügenwalder

Der Chef des Wurstherstellers Rügenwalder Mühle kann sich für sein Unternehmen eine fleischlose Zukunft vorstellen. Das bringt Schweinemäster, die ohnehin nicht gut auf Veggie-Würste und –Schnitzel zu sprechen sind, auf die Palme.

Wenn die Zeit der Abrechnung kommt, werden ihn wohl die Bauern mit ihren Mistgabeln zusammen mit den anderen Grünlingen in eines der Straflager treiben.WE.


Neu: 2016-11-15:

[19:15] Mannheimer-Blog: Trump erlegt den Drachen „political correctness“

[17:00] NZZ: Nassim Nicholas Taleb Die Wohlwissenden

Die Rebellion gegen den Intellektuellen-Idioten hat eben erst begonnen. Dieser weiss stets, wie sich sein Tun und Handeln auf seine Reputation auswirkt. Aber: Er stemmt keine Gewichte.

Das ist eine ordentlich scharfe Abrechnung mit der Arroganz der Intellektuellen.WE.
 

[9:50] Leserzuschrift-DE zu Das Nörgler-Drama bei Bosch um „Restcent“-Spenden

In vielen Unternehmen werden die Gehaltsbeträge hinter dem Komma gespendet. Auch Bosch wollte mit der Aktion „Restcent“ Gutes tun. Doch der Vorstand rechnete nicht mit den Nörglern in der Belegschaft.

Das richtige Verhalten nach Ansicht des Systemhurenschreibers ist natürlich, sich den Lohn klaglos von den Managern stehlen zu lassen.

[13:40] Leserkommentar-DE:

Ein Blick auf die Robert Bosch Stiftung: Ist deren Anliegen vielleicht auch ein Grund, warum so mancher Arbeitnehmer nichts spenden möchte?

[14:00] Das ist ganz sicher so. Diese Stiftung ist auch komplett auf links-grün gehirngewaschen.WE.


Neu: 2016-11-14:

[20:00] Der Pirat zu Ein Wurstfabrikant will weg vom Fleisch

Wie gehirngewaschen muss unsere Gesellschaft sein, wenn ein Wurstfabrikant kein Fleisch mehr verarbeiten will!? Da fehlen mir echt die Worte. So viel Ökogehorsam kann man nicht mehr ertragen. Wie soll ich so etwas nur jemals meinen Kindern erklären?
 

[18:00] Spiegel: Das Ende des Feminismus (wie man ihn kannte)

Schock für alle Feministinnen: 53 Prozent der weißen Frauen haben für Donald Trump gestimmt. Neigen Frauen zu selbstdestruktivem Verhalten oder gibt es eine andere Erklärung?

Dem Feminismus ergeht es jetzt wie der Sozialdemokratie (unter der ich die US-Demokraten an dieser Stelle großzügig verrechne). Aus einer Emanzipationsbewegung ist mit fortschreitender Akademisierung ein Elitenprojekt geworden, dessen ideeller Fluchtpunkt nicht mehr die Supermarktkasse, sondern der Hörsaal ist. Das gilt paradoxerweise auch für Clinton, die mehr als drei Jahrzehnte von der Nachfolgegeneration trennt.

Manchmal gibt es auch im Speichel etwas Brauchbares. Es stimmt, alles, was heute links ist, dazu gehört auch auch der Feminismus, ist auch akademisch. Der Supermarkt ist für die zum Essenholen, arbeiten möchte dort niemand von denen. Möge bei diesen Linken bald der Hunger der Realität einkehren.WE.
 

[10:30] Leserzuschrift-FR zu Song über Allah im Bataclan: Fans ärgern sich über Sting

Das muss man sich mal vorstellen. Selbst im Bataclan verherrlicht man Allah ,in dem man ein Anbetungslied traellert ,einen Gutmenschensong der momentan in deutschen evangelischen Kirchen hoch und runter gespielt wird. Ganz bezeichnent noch dazu, dass es in diesem Lied um "Fluechtlinge" geht, aber im Bataclan genau Jene "Fluechtlinge" Massenmord veruebt haben.

Diese linken "Künstler" sind bereits jenseits von Gut und Böse.WE.
 

[9:15] Bild: 39 Kirchen sollen schließen, immer mehr Gläubige treten aus Mein Gott, Hamburg!

Kein Wunder, leider ist Gott aus den evangelischen Kirchen ausgezogen und der Islam eingezogen.WE.


Neu: 2016-11-13:

[14:00] Achgut: Deutscher Nachwuchsfilm: Gefangen im linksgrünen Zeitgeist

Den klischeehaften Inhalt dieser Filme kann man sich fast immer vorher denken. Etwas überspitzt formuliert: Traumatisierter Flüchtling trifft auf verstockte, kaltherzige Deutsche. Der „Schutzsuchende“, bescheiden und edlen Gemüts, unverdorben von der westlichen Zivilisation, nimmt alle Misshandlungen klaglos hin und bringt als leuchtendes Vorbild die Erlösung für die engstirnigen Deutschen, die sich am Ende angesichts von so viel menschlicher Wärme eingestehen müssen: Wären wir alle wie die Flüchtlinge, dann wäre die Welt ein Stückchen besser.

Das ist deswegen, weil linke Juries bestimmen, wer die Staatsknete der Filmförderung bekommt. Eine andere Art von Stimmenkauf.WE.


Neu: 2016-11-12:

[20:10] Leserzuschrift-DE zu Modern Educayshun

The follow up to #Equality, Modern Educayshun delves into the potential dangers of a hypersensitive culture bred by social media and political correctness.

Ein Kurzfilm über heutige (politisch geförderte) "Werte".
 

[14:50] Münster: Tränenreiches Ende der Wahlnacht bei den Politikwissenschaftlern

Dann folgte am frühen Morgen die Überraschung: Donald Trump hat die Wahl gewonnen. „Es war pures Entsetzen im Saal“, beschreibt Professor Klaus Schubert die Reaktionen. Viele Studierende seien weinend aus der Hörsaal gelaufen. Aus Trauer über die verlorene Chance, aus Entsetzen, dass ein Mann, der auf Lügen und Hass seinen Wahlkampf baute, zum Präsident der einzig verbliebenen Weltmacht USA wird.

Wir haben es vorausgesagt: es wird die Zeit kommen, in der gerade die junge Generation die Realität nicht mehr ertragen kann und in Tränen ausbricht. Wie aber soll diese Generation (bzw ein beträchtlicher Teil davon) in Beruf und Privatleben Verantwortung übernehmen, wenn sie beim ersten Gegenwind weinend davonläuft?

[18:40] Dazu passend: Colleges delay classes and exams, offer stress-healing therapies after Trump victory

In den USA werden an den Universitäten sogar Anti-Stress-Therapien angeboten. Wegen eines Wahlergebnisses. Werdet erwachsen!
 

[11:25] Der Schrauber zu Deutschland goes crazy: Schüler sind verzweifelt über die Wahl von Donald Trump

Ein nahezu unfaßbarer Tatsachenbericht über die Indoktrination in deutschen Schulen. Das Kinder unterer Schulklassen derart hysterisch auf eine solche Wahl, deren Hintergrund sie faktisch noch gar nicht einordnen können, reagieren, heißt einfach: Die werden vom Kindergarten an systematisch hirngewaschen und manipuliert.

Es heißt weiterhin, daß hier ein Verbrechen an den Kindern läuft, wie es in der ganzen Menschheitsgeschichte in dieser Dimension noch nicht stattgefunden hat. Ein Beweis dessen, daß schon Kindergärten nichts anderes sind, als Brainforming Camps. Das Brainforming setzt sich dann über Schulen, Betriebe, Universitäten weiter und ersetzt ersatzlos etwas, das früher einmal Brainstorming genannt wurde.

[12:30] Ja, so ist das ganze staatliche Bildungssystem: reine linke Gehirnwäsche. Daher muss es ersatzlos weg.WE.

[14:55] Der Mexikaner:

Die Loesung fuer Kinder, Eltern und Lehrkraefte besteht im Ersatzdienst am Acker. Die Kinder, welche diesen Ersatzdienst nicht massgeblich verursacht haben, werden sich bei Ihren Eltern und Lehrkraeften insofern bedanken, als dass propagiertes sozialistisches Gedankengut fuer eine genuegend lange Zeit verteufelt wird.

Statt Sportwochen könnten Schüler eine Arbeitswoche auf einem Bauernhof verbringen, das wäre eine kostenlose Horizonterweiterung.


Neu: 2016-11-11:

[16:00] Daily Franz: Stärkt die Familie!

[14:10] Leserzuschrift-FR: Trumphetze an Schulen und sogar in Kindergaerten:

Da ich auf Facebook bin , konnte ich einige Kommentare von deutschen Eltern lesen, was gerade nach dem Trump Sieg in den Schulen und Kindergaerten abgeht. Hier Einige anonymisierte Beispiele:

1. In der Schule meines Sohnes vierte Klasse wird nun erzählt, dass Trump ein ganz fieser ist, der die ganze Welt erobern möchte... Nagut vielleicht hat er was falsch verstanden .... aber mit solchen Gedanken schicken sie die Kinder nach Hause...

2.Tröste Dich, hatte meine Tochter (7. Klasse) auch. Und auch die 5. wurde nicht verschont, hörte ich..

3. selbst Kitas erklären das was ganz Schreckliches passiert es und dass wir jetzt alle auf unsere Freunde aus der Asylgesellschaft aufpassen müßten.

4. Meine Tochter (11.Kl.) sagt:
Die ganze Schule spricht davon, dass nun die Welt untergehen wird ;-).

(Info: Links-versüfftes Gymn., Antifa & Kiffen ist dort "in")

5.Bei meinem Neffen,4. Klasse,genau so. Richtig unverschämt Kinder aufzuhetzen!!!

Es ist wirklich unglaublich wie man die Kinder und Jugendlichen indoktriniert und aufhetzt. Ab der 11. Klasse hat es wahrscheinlich dann gefruchtet, denn sie unterwerfen sich ,wie man liest, freiwillig der Doktrin, erst recht wenn sogenannte "Stras" gegen Trump hetzen.

Man sieht: pure, links-grüne Indoktrinierung. Daher muss das gesamte Bildungssystem weg.WE.

[15:20] Leserkommentar-DE:
Das versteht sich von selbst, nur muß man auch mal sehen dass mit jeder Woche die vergeht wo diese dreckigen schmierigen Hetzer, Hass - und Lügenverbreiter unermessliche Schäden bei den Kindern hinterlassen welche nicht mehr zu korrigieren sind. Das ist als würde man sie Drogenabhängig machen.
Daher wird es Zeit, dass wir diese Sauereien beenden. Für mich gehören solche Lehrer oder Erzieherinnen mit der Maximalstrafe belegt.

Beamte sollen ja kollektiv mit den Angehörigen in die Straflager gehen. Daher auch die Lehrer. Den Privilegisierungsvermerk werden nur wenige bekommen.WE.


Neu: 2016-11-09:

[18:30] Leserzuschrift-DE: Volkstrauertag in den Konzernen wegen US-Wahlergebnis:

Es sind nicht nur die Medien die Gift und Galle spucken. Ich arbeite in einem internationalen Großkonzern (mit den üblichen obligatorischen Multikulti Sperenzchen) und für die veganverschwulten Müslifresser im akademischen Kollegenkreis ist heute Volkstrauertag. Die kotzen. Alle! Dieses Gutmenschenpack hat den Weltuntergang vor dem geistigen Auge. Es hat bei einigen nicht wirklich viel gefehlt und die hätten geheult. Man hat sich auch noch Zitate von irgendwelchen Pseudointellektuellen vorgelesen und damit versichert doch auf der "richtigen" Seite zu stehen. Im Schockzustand funktionieren die niederen Instinkte besonders gut und man hat sich eifernd bemüht eine halbe Nation für Vollidioten zu erklären, die zu dumm zum wählen sind, nur weil das Ergebnis ihren Erwartungen nicht entspricht. Diese Idioten sind zutiefst betroffen von einer Wahl mit der sie nichts aber auch gar nichts zu tun haben. Die Skandale von Illary haben die komplett ausgeblendet. Diese Meute wacht niemals auf. Auch wenn jetzt sämtliche Schweinereien aufgedeckt werden sollten werden die sich das brutal schön lügen damit es in ihr Weltbild passt. Bis das Haus Habsburg übernehmen kann muss noch viel geschehen.

Es wird noch viel passieren, in schneller Abfolge. Man sieht, diese Bürokraten sind alles gehirngewaschene Links-Grüne.WE.
 

[14:15] Leserzuschrift zu Die Trump-Wähler haben den Frauen dieser Welt zwischen die Beine gefasst

Bruenftiges Quieken einer Demokratte. Wir sollten die lustigsten, dümmsten und niedersten Meldungen iwo sammeln. Wuerde mich immens freuen - es ist Musik für mich, wie die alle Quieken. Hoffentlich kommt bald der Kaiser...Und lässt los Demokrattos noch mehr quieken.

Für diese Links-Feministinnen ist offenbar eine Welt zusammengebrochen.WE.

[18:20] Leserkommentar-DE:
Das sind die Frauen in Deutschland und vielen Ländern Europas mittlerweile Dank Merkel und den anderen Rotgrünen-Verräterinnen, durch deren gezielt angelockten Sexual Fachkräfte bereits gewohnt.
ABER nicht wie bei Trump, rein rhetorisch, theoretisch sondern ganz praktisch mit der Hand im Schritt, wer’s nicht glaubt soll mal Frauen fragen, welche einfach in Köln und anderswo friedlich Sylvester feiern wollten.
Ach ja ich vergaß, in diesem Fall ist das ja erwünscht oder zumindest von Euch rotgrünen Weibern akzeptiert während Ihr Euch bei Trump empört. Dies wiederum zeigt uns eure verlogene Doppelmoral.


Neu: 2016-11-08:

[14:00] NTV: Klimawandel ändert Ernährungsweise Hitze macht Frösche zu Vegetariern

Jeder kennt das Bild vom springenden Frosch, der sich eine Mücke schnappt. Tatsächlich ernähren sich Frösche ausschließlich von lebenden Insekten. Doch das könnte sich ändern, denn die Larven der Tiere stellen sich schon um

Das ist echter, grüner Forschungs-Aberglaube zur Erschleichung von Fördergeldern. Denn die wichtigesten grünen Stichworte sind drinnen: Klimawandel und Vegetarismus. Die Frösche und der Kaulquappen werden aber sicher keine Vegetarier.WE.

[15:00] Leserkommentar:
Ihr Posting von heute auf NTV: Froesche Larven stellen auf vegan um und fressen keine Muecken mehr wegen des Klimawandels. Jetzt wollen die Klimafetischisten schoen langsam auch den Froeschen vorschreiben, was sie fressen duerfen. Wie bloed diese vegan Gruenlinge doch sind: Wenn es waermer wird steigt doch auch die Insektenpopulation. Und somit gibt es mehr fuer die Froesche zu fressen und somit steigt auch positiverweise die fleischfressende Froschpopulation. Da brauch ich als Normalmalocher garnicht darueber nachdenken.

Es wird Zeit, dass die Unis geschlossen werden. Zusammen mit ihrem vegan-verschwulten, grünen Unsinn.WE.

[15:15] Der Journalist zu den Veggi-Fröschen:

So, jetzt sind also die Tiere dran, in diesem Fall Frösche. Wie es die Öko-Terroristen doch immer wieder schaffen, Gegebenheiten und Fakten in ihrem Sinne hin- oder zu verdrehen. Darum also muss es die Klimalüge geben: Damit wir alle zu Pflanzenfressern werden, Mensch und Tier. Vielleicht liegt es aber einfach daran, dass auch bei den Fröschen das Gute so nahe liegt. Und wie passt die Veggi-Frösche-Botschaft eigentlich zum drastisch erhöhten Grillfleischaufkommen an warmen bzw. heißen Tagen? Und überhaupt sind die Frösche ja von gestern und als Vegetarier ja fast schon Fresssünder. Wer in sein will, muss leiden und sich vegan ernähren. Oder besser frutarisch?

Dazu passt ein neues Buch (Monika Brett: Schlank von innen). Dessen Autorin zeigt unter anderem, wohin die omnipräsente und sich unaufhaltsam ausbreitende Ernährungssektiererei führt: zu einer ganz neuen, Orthorexie genannten, krankhaften Essstörung. Zitat: „Dabei handelt es sich um eine ungesunde, fast schon wahnhafte Fixierung auf einzelne Lebensmittel beziehungsweise deren Inhaltsstoffe. Betroffene sind wie besessen von einer Ernährung, von der sie überzeugt sind, dass sie gut für sie ist. Befeuert wird diese sich stark ausbreitende Form der Essstörung durch einen Medienhype rund um Ernährungsetiketten wie bio, öko, fairtrade, fettarm, light, zucker-, gluten- oder laktosefrei, der immer weitere, teilweise bizarre Blüten treibt. So reicht
„vegetarisch“ nicht mehr. Es muss jetzt schon „vegan“ sein. Vegetarier mutieren zu Frutariern, die nicht nur auf tierische Nahrung verzichten, sondern auch auf Essen, für das Pflanzen vernichtet werden müssen. Bei diesen kommen also nur Nahrungsmittel auf den Tisch, die gepflückt werden können, also zum Beispiel Nüsse, Obst, Gemüsefrüchte wie Tomaten und Kürbisse oder Hülsenfrüchte wie Erbsen oder Bohnen. Kartoffeln, Rüben, Zwiebeln oder Kohl dagegen sind tabu, weil diese Wurzel-, Knollen-,Blatt- oder Stängelteile sind. Die eigentlichen Pflanzen werden bei der Ernte zerstört. Und das können Frutarier nicht akzeptieren.“

Bald wird der grosse Hunger der Küchenmeister sein.

[15:45] Leserkommentar-DE: esst Froschschenkel:

Sollte sich die Froschpopulation aufgrund des vermehrten Nahrungsangebotes erhöhen, wird es unterm Kaiser wohl wieder Froschchenkel zu essen geben. In Tomatensoße mit Knoblauch eine heimische Delikatesse, die der "grüne Tengelmann" vor ca 30 Jahren durch eine Medienhetze in ganz Deutschland verbieten ließ (die Aktion mit den Schildkröten auf der Platiktüte), sodaß man für einen solchen Genuss extra in die Niederlande oder nach Frankreich fahren mußte. Später zogen dann in Rahmen der geplanten EU alle europäischen Grünen nach und nahmen uns ein gesundes, heimisches und vor allem ohne viel Aufwand erschwingliches Nahrungsmittel.
Hier schon mal zum Einstimmen ein paar Rezeptvorschläge, dazu passen Weißwein und die Kaiserhymne:

http://www.kochbar.de/rezepte/froschschenkel.html

Das haben die Grünen also auch verboten. Wird unter dem Kaiser sicher wieder erlaubt sein. Spielt die Kaiserhymne.WE.


Neu: 2016-11-07:

[13:15] Staatsstreich.at: Menschenrechte und Souveränität: Emma Larking gegen JL Harouel

Aus den Menschenrechten von vor 200 Jahren, schimpft Harouel, sei eine säkuläre, demente Religion, ein pervertierter Kult geworden. Les droits del’homme hätten sich in ein todbringendes millenaristisches Glaubensystem verwandelt, das es "anderen Völkern erlaubt, sich auf unserem Boden durchzusetzen und ihre Interessen über unsere triumphieren zu lassen (...) Es ist nicht mehr das vitale Bedürfnis dieses Volks, gegen seine Führer verteidigt, sondern von seinen Führern gegen die Menschenrechte verteidigt zu werden."

Die Menschenrechte sind eine Freimaurer-Erfindung, die in der Tat total pervertiert wurde.WE.


Neu: 2016-11-06:

[10:00] Daily Franz: Nächstenliebe muss selektiv sein


Neu: 2016-11-04:

[11:55] Wissensmanufaktur: Übergutmensch

Der geniale Begriff "Übergutmensch" fand sich in der ominösen Wikileaks-Mail, die den Zustand im bunten Deutschland beschreibt. Diesen Begriff sollten wir uns merken.


Neu: 2016-11-03:

[11:00] Mitteleuropa: So kann man den Bürgerkrieg auch verhindern – durch gewaltlose Unterwerfung

Bitte das Bild ansehen. Dieses Bildungsystem ist der Feind. Alleine damit wird sich das Bildungssystem selbst vernichten, sobald uns der Islam angreift.WE.

[12:15] Leserkommentar-DE: als ich dieses Bild gesehen habe, ist mir das Mittagessen wieder aus dem Hals gefallen!

Mittlerweile ist mir klar geworden, warum sich das grüne Abschaumgedöhns dem Islam anbiedert. Beidem ist gemein, daß sie Kinderficker sind. Damit kann man solches Geschmeiß erpressen und steuern. Sehr perfide eingefädelt.

Ich hatte es ja schon einmal geschrieben, wie Sozialismus funktioniert:
Man sucht sich gezielt Verbrecher aus, hebt sie auf Posten und Pöstchen, und hat damit willfährige Erfüllungsgehilfen für seine Machtausübung.
Weil die erpressbar sind, kann man alles in die gewünschte Richtung steuern.

Diejenigen in den Ministerien, die das anordnen, sind vielleicht Kinderficker. Die Lehrer, die das ausführen, sind gehaltsabhängige und gehirngewaschene Lohnsklaven, die um ihren Job bangen.WE.
 

[9:30] Leserzuschrift-DE zu Video Mein Nachbar, der Ökonazi

Dieses Video ist schon etwas älter aber äußerst sehenswert. Da sondern mal wieder Kahane´s Kreaturen der Amadeu-Antonio-Stiftung ihren geistigen Sondermüll ab. Alle Deutschen, die also auf dem Land leben bzw. dort hinziehen und sich frecherweise auch noch selbst versorgen sind jetzt auch Nazi´s und dagegen muß unbedingt vorgegangen werden. Im neuen Kaiserreich bitte schwerste Ackerarbeit für diese Hohlbirnen.

Das Video stammt von extrem linken Super-Feministinnen, die natürlich vom Staat für solche "Studien" bezahlt werden. Ja, schwerste Arbeit am Acker zur Läuterung ist angebracht.WE.

[12:30] Leserkommentar-DE:
Anscheinend weiß die Antonio-Amadeo-Stiftung vor lauter Nazigebrüll gar nicht mehr was sie eigentlich will. Anfang der Woche las ist bei Epochtimes einen Artikel, daß Leute die auf dem Land leben und einen eigenen Garten haben und sich selbst versorgen zu den "Reichsbürgern" zählen. Was denn nun? Wir leben hier in einem 450 Einwohner Dorf, mit noch vielen alten Menschen, die noch alle ihren eigenen Garten bewirtschaften. Soll es hier nun so kommen wie in Neuseeland, daß einem der Garten noch verboten werden soll? Das kann doch nur was von den Monsanto-Lobbyisten sein. Mein direkter Nachbar ist Jäger und schafft den ganzen Sommer im Garten. Wahrscheinlich ist das Jagdverbot das nächste Ziel dieser Stiftung. Ich freue mich schon darauf, wenn dann diesen Gutmenschen ihr ganzer Rasen von der Überpopulation der Wildschweine plattgemacht wird.
Wann kommt endlich der Kaiser, damit ich aufhören kann zu kotzen!

Für diese linken Feministinnen ist jeder, der nicht veganes Zeug im Supermarkt kauft, ein "rechter Reichsbürger".WE.


Neu: 2016-11-02:

[17:50] Andreas Unterberger über dumme Studienwahl: Idealistisch oder dumm?


Neu: 2016-11-01:

[19:10] Leserzuschrift-DE zu Texaner verirrt sich ins Berghain und rennt wieder raus

Wer kotzen will muss in Berlin ausgehen, wahrscheinlich Volker Becks Lieblingsclub...

[20:20] Der Schrauber:

Im Artikel ist ein Link zur kompletten (englischen) Rezension des Texaners. Während der Beschreibungen stolpert man über mindestens zwei Extremfälle, wo man den Beck hinter vermuten könnte. Es erschließt sich auch, warum Drogen fast unerläßlich sind für diese Klientel und natürlich, warum der Texaner dort göbelnd rausgerannt ist.

Es stellt sich mir auch wieder die Frage, was für eine Persönlichkeit man sein muß, um sich wie ein Zirkuspudel zu verhalten, um einem Vollkracher von Türsteher zu gefallen und sich dann noch elitär zu fühlen, weil man dem gestrengen Blick des Hilfsschülers mit ellenlangem Vorstrafenregister genügt hat.
 

[11:45] Anonymus: Generation Doof: 40 Fertigkeiten, von denen unsere Jugend keine Ahnung hat

Dafür sind sie alle links-grün indoktriniert.WE.
 

[9:30] Guido Grandt: Sinnvoll, provokant oder hirnlos? Soziologin fordert „Integrationskurse auch für Deutsche!“

Es wird wirklich Zeit, dass solche "Hochschulen" geschlossen werden und solche "Wissenschaftler" in die Wüste geschickt werden.WE.


Neu: 2016-10-31:

[15:15] DAV: Schuld und Erlösung: Auf dem Weg in den therapeutischen Staat

Über Flüchtlinge und Schuldkomplexe.
 

[13:10] Geolitico: Der Verlust der Mitmenschlichkeit


Neu: 2016-10-30:

[19:30] Spiegel: Schafft die Winterzeit ab!

Ab jetzt ist es abends dunkel, wenn man aus dem Büro kommt, Kinder können eine Stunde kürzer draußen spielen. Warum machen wir nicht Schluss mit diesem Irrsinn?

Endlich eine gute Idee vom Speichel, der wir nur zustimmen können. Russland hat es schon gemacht. Das passt aber nur für Staaten im Zentrum der mitteleuropäischen Zeitzone wie Deutschland oder Österreich. Nicht für Spanien.WE.
 

[16:20] Leserzuschrift-DE zu „ISLAMSCHWEINEREI“ Bürgermeister beleidigt Muslime

Sinngemäße Zusammenfassung: Pöllot beleidigt Muslime

Der dritte Bürgermeister Pöllot von Altdorf bei Nürnberg beschwert sich beim evangelischen Dekan Jörg Breu über die "Islamschweinerei am Reformationstag" weil dieser den Vorsitzenden des Zentralrates der Muslime in Deutschland, Aiman Mazyek, am Reformationstag in der Kirche predigen läßt. "Zudem leitete er unkommentiert eine E- Mail mit islam- und kirchenkritischen Inhalt an das Dekanat weiter"

Die Gutmenschenmeute fällt über diesen mutigen Mann her.

Seine Aussage: " Ich finde die Veranstaltung nicht gut am Reformationstag, nicht nach einem Festgottesdienst und nicht in der Kirche"

HALLO- gehts denn noch perverser? Da darf der oberste Muslimführer in Deutschland, für den wir alle Ungläubige sind die getötet werden müssen in einer christlichen Kirche auftreten.

In der gleiche Lügenpresse ein Bild von Bedford Strohm und Kardinal Marx und unserem Bamberger Bischof Schick zusammen mit dem Imman vor der Al-Aksah Moschee.

Bedford Strohm und Marx hatten ihr Kreuz abgenommen und Schick hat es seitlich unter seiner Jacke versteckt.

Seit drei Stunden rege ich mich auf und kann jetzt erst wieder klare Gedanken fassen.

Pfändet deren Konten und bei der Kollekte die eigentlich als Wegzehrung für den Priester gedacht war, legt Rattengift rein, weil nichts anderes sind diese "OBERHIRTEN"

Die verleugnen aus Feigheit den auf dem sie getauft sind und den den sie verkündigen sollen.

Wenn jetzt nicht bald der Kaiser kommt dreh ich noch durch.

Ich werde morgen meine persönlichen Konsequenzen treffen.

Sofort kamen aus der SPD reflexartig Rücktrittsaufforderungen. Diese Pfaffen fordert aber niemand zum Rücktritt auf, wenn sie ihre Religion so an den Islam verraten. Noch nicht.WE.

[17:20] Der Schrauber zu "Sofort kamen aus der SPD reflexartig Rücktrittsaufforderungen.":

Schon erstaunlich, wie schnell die sowas fertig haben. Wenn es um produktive Arbeit geht, sind sind sie dagegen die Letzten, meist sogar das Letzte. Nun, die Schnelligkeit kommt daher, daß solche Aufforderungen schon als Lückentexte vorliegen: Namen rein, Textstellen rein, fertig, ab geht die Empörungspost. Zusätzlich sind alle Linken natürlich chronisch unterbeschäftigt, haben also Langeweile und Zeit, das Netz nach Worten zu durchforsten, die dann einzeln auf Goldwaagen fehlgewogen werden, das Ergebnis soll ja nicht ausgewogen lauten.

Der wichtigste Punkt ist aber: Um Sozialdemokrat zu werden, muß man einen angeboren miesen Charakter haben. Neidhammeligkeit, Oberlehrertum, Rechthabertum, Verlogenheit, es gibt fast keine Todsünde, die in der SPD nicht als Karrierekriterium gefordert wird.

Wobei es natürlich auch in der SPD Todsünden gibt: Einfach ein patenter, ehrlicher und geradeausdenkender Mensch zu sein etwa.

Es gibt unter den Linksparteien einen Wettbewerb darüber, wer mehr für Dekadenz und Islam eintritt. Das wurde denen jahrzehntelang antrainiert.´WE.

[19:00] Leserkommentar-DE: So meine heutige Stellungnahme an einen SPD-Fritzen, der mir gerade recht daher kam, in Sachen Maas.

Herr Maas weiß auch sicher nicht, welch'eingefleischter Lump er ist! Gewöhnlich sind solche Selbst-Erkenntnisse gerade bei Sozialdemokraten fehl am Platze, denn bei dieser soziopathischen Masse ist von klein auf dieser verkommene, hinterhältige und parasitäre Charakter substanziell von der Basis bis zur Spitze fundamental angelegt!

Niederträchtiger und krimineller geht es schon gar nicht mehr. In einer heutigen BRD-Regierung gehört das zum Standard, denn diese erpressbaren Voll-Marionetten haben nichts mehr zu verlieren. Man darf nur hoffen, dass dieses Gesindel nicht allzu schnell an der Laterne hängt, wenn der Hass der Bevölkerung dem Kaiser zuvor kommt, indem etliche von diesem Gerümpel dann unwillkürlich in die Straflager wandern!

Seid sicher, unsere Rache wird absolut gnadenlos werden. Ihr wisst warum.WE,


Neu: 2016-10-29:

[19:35] Leserzuschrift-DE zu Schulausflug in Kirche wegen Protesten abgesagt

Dieser Artikel ist vom 28. April 2016 und zeigt einen interessanten Vergleich zwischen dem Pflichtbesuch einer Moschee innerhalb des Erdkundeunterrichts und dem Besuch einer katholischen Kirche - und das in Bayern.

Ein abgelehnter Moscheebesuch sorgte erst vor ein paar Tagen für Schlagzeilen.
 

[18:15] Leserzuschrift zu Warum unter dem Gütersloher Bahnhof Fledermäuse nisten

Was für ein Irrsinn: Fledermäuse unterm Gleisbett: Dafür ist Geld da. Was ist das für ein grüner Quatsch? Die Fledermäuse sind wahrscheinlich auch ohne Staat in der Lage, sich woanders einen Ort zu suchen. Garantiert.

[18:45] Ihr kennt die Strafe für diese grünen Idioten. Auch dieser Unsinn muss noch zugespitzt werden.WE.
 

[12:25] Leserzuschrift-DE zu  Polizei fassungslos: Mehrere Bankkunden steigen über sterbenden Mann

Ein 82-jähriger Mann bricht in einer Essener Bankfiliale vor einem Geldautomaten zusammen. Danach betreten nacheinander vier Menschen den Raum – und erledigen in aller Ruhe ihre Finanzgeschäfte.

Wenn man sich fragt, was für Menschen im rot-grünen NRW leben, was für Menschen Bargeldverbote befürworten und Banken als alternativlos halten, was für Menschen sind denn das: gefühllose Zombies.

[14:00] Leserkommentar-DE:

Da ist ein guter Kommentar drunter: "ja, so ist unsere Gesellschaft: hilfsbereit, edel und gut - aber bitte nur dann, wenn es publicity bringt, die Faszination des Fremden hat und populär ist." Recht hat er, aber grade in NRW wär's auch wichtig, zu fragen, welche "Wurzeln" diese Kunden hatten und wer dann schließlich geholfen hat, bevor man wieder unsere Gesellschaft in Bausch und Bogen verdammt. Hier im Ländle sind sehr viele Leute sehr hilfsbereit. Und nebenbei bemerkt: als ich das letzte Mal bei der Bank war, war die voller Türken, der Bankberater incl..

[14:05] Leserkommentar:

Wichtig ist doch nur: am Bahnhof klatschen, AfD verleumden und gegen alles nicht linke protestieren. Das ist Zivilcourage, der Rest Sekundär- oder Tertiärtugenden.

[18:50] Der Schrauber zum Leserkommentar von 15 Uhr:

Sie dürften mit Ihrer Vermutung richtig liegen. Es deuten mehrere Sachen genau darauf hin. Erstmal ist das Essen, eine der Städte, die eh schon als verloren gelten. Und zweitens: Wenn schon die Polizei ermittelt, warum sind dann sämtliche Bilder und Aufzeichnungen, die man uns präsentiert, nur mit Unterkörper, bzw. Beinen zu sehen?

Die Kameras bekommen garantiert die gesamte Person ins Blickfeld, denn dazu sind sie ausgelegt und auch installiert. Die Bilder sind also geschnitten, nicht einmal nur verpixelt. Man lügt uns also an, möchte wieder schlechtes Gewissen erzeugen, wozu es anscheinend maßgeblich wichtig ist, daß die Personen, die nicht geholfen haben, nicht gesehen werden können.

[19:00] Leserkommentar-DE:

Der kommende Mega-Crash wird massive Angst und Not bei den Menschen auslösen. Ein überhebliches Verhalten wird dem täglichen Überlebenskampf weichen. Sehr viele werden dann dort angekommen sein, wo sich jetzt Menschen befinden welche man gerne übersieht und auf die man verächtlich herabschaut. Ein passendes Zitat: "Not lehrt beten."


Neu: 2016-10-28:

[15:00] Bild: Damit Radhersteller „Mifa“ bauen kann 816 000 Euro für zwei Feldhamster!

Sangerhausen – Der Feldhamster gehört zu den vom Aussterben bedrohten Tieren. Der Art muss erhalten werden – und Sangerhausen tief in die Tasche greifen. Die Stadt errichtet für 816 000 Euro eine Nager-Aufzuchtstation. Weil im Gewerbegebiet „An der Wasserschluft" ZWEI Hamster leben.

Dieser Staat ist total verrückt geworden.WE.

[15:30] Leserkommentar-DE:
Die Feldhamster hätten sich von ganz allein an die neue Umgebung angepasst oder wären einfach woanders hingegangen. Dafür braucht es keinen Menschen. Die superteure Aufzuchtstation ist nichts anderes, als ein Ablasshandel, damit die linksgrün Versifften, die leider das Sagen haben, der Ansiedlung von Arbeitsplätzen zustimmen. Mit Sicherheit werden dort auch noch ein paar grüne Nichtsnutze zur völlig sinnfreien Feldhamster-Forschung beschäftigt. Irgendwo müssen ja die 150.000 Euro untergebracht werden, die die Station jährlich (!) kostet (siehe Artikel).

Beschäftigung für am Arbeitsmarkt unbrauchbare Akademiker ist das.WE.
 

[12:00] Gender-Debatte: Talk im Hangar 7

Zu Gast bei der Talkrunde auf Servus TV war unter anderm Marcus Franz, der gestern den Artikel "Gender me, gender you?" auf seinem Blog veröffentlicht hat. Da prallen völlig konträre Gedankenwelten aufeinander.


Neu: 2016-10-27:

[18:50] ET: „Katastrophale Wissenslücken bei Schulabgängern“: Das beklagen deutsche Unis

Studenten kommen mit mangelnden Kenntnissen in den Fächern Mathematik und Rechtschreibung an die Unis. Bildungsspezialisten fragen sich nach dem Grund und verorten das Problem in der Verkürzung der Gymnasialzeit. Durch Wegfall von Wehrpflicht und Zivildienst seien die Schüler außerdem jünger als in der Vergangenheit.

An der Verkürzung der Gymnasialzeit kann es nicht liegen. Wer mit 18 der deutschen Rechtschreibung nicht mächtig ist, wird es auch mit 19 nicht sein.

[19:00] Nur eines ist wichtig: die links-grüne Indoktrinierung. Das wurde geschafft.WE.

[19:35] Leserkommentar-DE:

Dadurch dass die Schüler heute heterogener als vor ein paar Jahrzehnten sind (Schüler aus unterschiedlichen sozialen Milieus werden geradezu ins Studium "geprügelt"), denken sie weniger elitär. Das macht sie empfänglicher für links-grüne Indoktrinierung. Studenten die heute mangelnde Kenntnisse aufweisen, gingen vor Jahrzehnten noch ins Handwerk oder in die Industrie. Wenn die Politik einen Facharbeitermangel anprangert, dann ist dieser Hausgemacht. Und auch daran erkennt man die Lüge bezüglich der angeblich so dringenden "Facharbeiter" aus fernen Ländern.
 

[10:40] Geolitico: Sterben überforderte Gesellschaften?

[8:15] Daily Franz: Gender me, gender you?


Neu: 2016-10-23:

[18:20] MMnews: Schüler lehnt Moschee-Besuch ab: 300 Euro Bußgeld

In Rendsburg (Schleswig-Holstein) machte eine Erdkundeklasse einen Ausflug in eine Moschee. Die Eltern eines Schülers lehnten das ab. Nach einer Anzeige der Schulleitung drohen nun 300 Euro Bußgeld und ein Zwangs-Moschee-Besuch.

Absolute Frechheit. Man kann sicher sein, wenn soetwas in den Medien oder hier erscheint, dann wird in der Gesinnungsdatenbank für diese Leute eine höhere Strafe eingetragen.WE.

[19:10] Der Schrauber: Das bestätigt mal wieder alle meine Vorurteile:

Das ist aus Norddeutschland, nicht umsonst nenne ich dieses Land Bräsig Hohlstein. Das ist die typische, norddeutsche Rechthaberei, die bis zum Erbrechen zelebriert wird. Da gibt es kein Zurückstecken, alles muß mit der Brechstange erzwungen werden, koste es, was es wolle, sei es auch völlig unbedeutender Mumpitz und rechtlich gar nicht haltbar.
Und ganz klar: Schulleiterin! Frauen taugen eben nicht für Führungspositionen, weil fanatische Gouvernanten. Dann noch mit typisch norddeutschem Oberlehrer-, Rechthabertum kommt dabei nur Irrsinn herum.
Frau Oberlehrerin Rottenmeierersatz möchte anscheinend auch in das Lager mit den 1000 Notständigen.

Solche böse Vorahnungen werde ich morgen bei der Polizei in Wien verbreiten. Die wissen nicht, womit sie sie sich anlegen: mit der der stärksten Macht der Welt.WE.
 

[13:45] Leserzuschrift-DE: Toleranz ohne Ende in den Schulen:

Vor einigen Tagen erzählte eine Patientin, die Lehrerin ist, dass sie nach einem Erlass des Kultusministeriums nicht mehr den Namen Gott in ihrem Unterricht gebrauchen dürfe, da sonst die Asylanten Schwierigkeiten bekämen. Sie habe einen türischstämmigen Jungen in der Klasse, der jedesmal wenn in einem Lied der Name Gott erklingt sich heftig die Ohren zuhalte und fordere Nicht Gott nicht Gott. Sie unterrichtet in der Grundschule auch Religion und ist verzweifelt, da sie nun nicht mehr von Gott sprechen darf.

Dieses Bildungssystem muss weg.


Neu: 2016-10-22:

[18:50] Compact: Bob Dylan schweigt zum Nobelpreis. Schwedens Akademie flippt aus

[14:55] US-Lehrer mit Hass auf Weiße: Lehrer sagt im Unterricht: Weiß zu sein bedeutet rassistisch zu sein

[14:35] MG: Grüne: Wickeltisch-Pflicht für Herrentoiletten


Neu: 2016-10-21:

[14:00] ET: Gastwirt bezeichnet Rassismus-Vorwürfe wegen Schnitzel-Name als „Rufmord“

Soll der Gastwirt doch das frühere Zigeunerschnitzel und jetztige Sinti-und-Roma-Schnitzel in "von Linken verbotenes Schnitzel" unbenennen.WE.

[15:30] Leserkommentar:
Zum Thema Gesellschaft, verbotener Schnitzel Name frage ich mich wie es den bei Rassismus-Vorwürfen für Hamburger, Frankfurter und Wiener Würstchen, Lyoner oder bei Süßspeisen z.B. Amerikaner aussieht.
Warum hast sich da noch keiner aufgeregt? Ach ja, sind ja keine Minderheiten.

Alle Volksgruppen, die wir nicht mögen, wie Moslems und Zigeuner werden als "schützenswerte Minderheiten" dargestellt, die wir nicht kritisieren dürfen. Wirklich ein perfides Mittel zum Hassaufbau. Die linken Idioten, die solche Kritik verbieten und ahnden, wissen nicht, dass das aus den Think Tanks des Systemwechsels kommt.WE.

[16:50] Leserkommentar-DE: Zum rassistischen Schnitzel:

Ich schlage folgende politisch korrekte Bezeichnung vor: Rotationseuropäer-Schnitzel mit Mobile-Ethnische-Minderheiten-Soße

Auch das wird von den Linken kritisiert werden.
 

[10:05] Linksextremisten: Wertkonservative Bürger im Visier der Krawallmacher

[12:50] Es geht hier um die Österreichische Hochschülerschaft. Etwas Linksextremeres gibt es nicht. Die werden von den Studenten gewählt. Das zeigt, wie links die Studenten ticken.WE.

[14:00] Der Berliner zum blauen Kommentar:

Die Studenten sind nicht alle links. Die Beteiligung an den Wahlen zur Studentenvertretung und auch die Beteiligung an Uni-Streiks ist gering.
Nur in den Medien wird es anders dargestellt. Die MINT-Fächer halten sich weitgehend abseits von diesen Aktivitäten, studieren weiter, besetzen nix und leben/studieren einfach weiter. Ist der Haupteingang blockiert, geht man über andere Eingänge zum Seminar.

An der Uni Wien etwa, wählen 90% der Studentinnen grün. Die MINT-Fächer sind heute eine kleine Minderheit unter den Studenten.WE.


Neu: 2016-10-20:

[10:45] Leserzuschrift-DE: EU-Studie zur sexuellen OrientierungSind SIE schwul, lesbisch oder transgender?

In Deutschland definieren sich 7,4 Prozent der Bevölkerung als schwul, lesbisch, bisexuell oder transgender (englische Abkürzung: LGBT). Damit ist Deutschland Spitzenreiter in der Europäischen Union.

Schlusslicht ist Ungarn, wo nur 1,5 Prozent angeben, irgendwas anderes zu sein als ausschließlich heterosexuell.

Die Gender-Gehirnwäsche wirkt, die Zerstörung der "kleinsten Zelle der Gesellschaft" schreitet in Deutschland zügig voran. Wir sind führend im Schwulsein. Gravierend die Zahlen bei den Jüngeren.

Also ist dieser Art von Gehirnwäsche primär in den Schulen besonders in Deutschland so stark. Weg mit diesem Bildungssystem.WE.
 

[10:30] Leserzuschrift-AT: Absolut lächerlicher Großeinsatz wegen Ast, der nur 5kg wiegt!

Am Schwedenplatz in Wien soeben, hängt kleiner Ast von Baum, ca. 5-10kg Gewicht, wird extra Feuerwehr geholt und mehr als 10 Beamte, inklusive ca. 5 Polizisten mit Blaulicht benötigen 1 Stunde für das und müssen alle von unseren Steuergeldern bezahlt werden.
Das gehört in die Zeitung wegen Steuergeldverschwendung und die das zu verantworten haben, gehören standrechtlich erschossen !!!

Es fällt allgemein auf, dass diese Einsätze der Blaulichtorganisationen generell gigantisch gross geworden sind.
 

[9:30] PI: Wo wird es enden?

Sicherlich auch weil „sich wehren" für Indigene eigentlich auch gar nicht mehr zulässig ist und unter Umständen sogar hart bestraft werden kann. Die wachsende Kriminalität wird aufgrund einer chronischen Überlastung, verbunden mit dem eklatanten Personalmangel der zuständigen Behörden ohnehin nur noch verwaltet und nicht mehr wirksam bekämpft.

Ausgenommen natürlich, es handelt sich um ein Delikt, das mit dem Terminus „Rechts" attribuiert werden kann. Dann werden urplötzlich riesige Kontingente von Beamten frei und auch die sattsam bekannten Politiker, Künstler und sonstige Profiteure der „Einwanderungsindustrie" werden schlagartig aktiv – und werfen die sorgsam einstudierte „Empörungsmaschine" an.

Das ist klarerweise alles kein Zufall, denn unser Hass auf das alles soll ins Unermessliche steigen.WE.


Neu: 2016-10-19:

[14:30] Sciencefiles: Deutsche Schüler stellen Bildungssystem verheerendes Zeugnis aus

Ist ja nur mehr links-grüne Indoktrination.


Neu: 2016-10-18:

[18:45] NTV: Teil der Krefelder Identität Dem Schlips fehlt immer öfter der Hals

Wenn die Manager aus dem Silicon Valley zurückkehren, hat zumeist die letzte Stunde der Krawatte geschlagen. Aus dem Kleidungsstück für jeden Tag wird ein Auslaufmodell. Die Branche baut auf die Unverzagten - und Vermögenden.

Ich selbst habe zuletzt bei meiner Hochzeit und bei den Gerichtsverhandlungen eine Krawatte getragen und werde vermutlich erst bei meiner Adelung wieder eine tragen. Auch bei den Politikern werden die Krawatten schon seltener, aber den Sakko-Knopf machen sie meist ohne Krawatte immer zu. Das zeigt sie als Systemlinge.WE.

[19:40] Der Schrauber:
Die Krawatten sind bei der neuesten Modeerscheinung eh überflüssig, weil sie durch den Hipster Bart verdeckt würden. Es ist unwahrscheinlich, wieviele in diese Falle laufen, mit langem Sauerkohl unter dem Kinn nicht nur sich selbst verunstalten, sondern auch noch ausschauen, wie Imame auf Ehrenwort. Ich habe einigen dieser Schafe schon gesagt, sie würden, wenn der Bürgerkrieg losgeht, mit Moslems verwechselt, weil der tobende Mob nicht mehr fragt, sondern alles frikassiert, was wie echter Moslem aussieht.


Neu: 2016-10-17:

[19:00] Trend: Michael Schmid: Kein Grund zum Klagen

Insofern war es gut und logisch, wenn auch keinesfalls verfrüht, dass an der Wiener WU vor rund zehn Jahren die ersten Wirtschaftsrechtsstudien angeboten wurden, die letztlich auch den Zugang zu den "klassischen" Rechtsberufen (Anwalt, Richter, Staatsanwalt) eröffneten. Erste WU-Absolventen sind gerade dabei, diese einstigen Domänen der "Volljuristen" zu nehmen.

Was hier passiert, ist eine Umgehung. Auf der Uni Wien werden derzeit die Studenten in Rechtswissenschaften brutalst hinausgeprüft, weil es zu viele Juristen gibt. Ist eben ein Prestigefach und daher so begehrt. In Zukunft wird man kaum mehr Juristen brauchen.WE.
 

[18:15] JF: Politische Korrektheit contra christliche Werte

[17:45] Standard: Sinn und Unsinn von Bürgerbeteiligungen

Gerade die Stadtentwicklungsgebiete haben es in sich – am Stadtrand gelegen, Heimat für viele Tiere, von denen so mancher noch gar nie gehört hat. Da leben Ziesel, diverse Nattern, Käfer, Schnecken, aber auch selten gehörte Salamander-Arten. Die sollen ihre Heimat natürlich nicht verlieren, darüber sind sich zumindest offiziell alle einig. Doch wenn ein Bauvorhaben über zwei Jahre wegen Streitereien wegen einer acht Mitglieder zählenden Zieselbande verzögert wird, hört sich bei Bauträgern der Spaß oft auf.

Wenn wir solche Artikel in einigen Jahren lesen, dann werden wir uns fragen, warum diese Viecher in der Demokrattie so wichtig waren, dass sich ganze Bauprojekte verzögern. Und warum wir das hinnahmen, weil es einige Idioten in Gesetze fassten.WE.

PS: das gehört sicher auch zur Diskreditierung: Demokratie = Aberglaube.
 

[12:15] Inselpresse: Experten meinten, im September 2016 gibt es kein Eis mehr in der Arktis - sie lagen ziemlich daneben

Das sind die Klimalügen-Experten mit ihrem demokrattischen Aberglauben.WE.


Neu: 2016-10-16:

[9:10] Leserzuschrift-DE: Luther-Bibel gegendert:

ich habe gerade was gelesen, dazu gibts leider keinen Link weil ich das so gelesen habe................ SOGAR DIE LUTHER-BIBEL (in neuer Überarbeitung) IST JETZT "GENDER-KORREKT"......... Man fasst es nicht mehr und greift sich an den Kopf. Selbst die Heilige Schrift bleibt nicht von der Gender-KACKE verschont............ OMG! Wir haben es IMHO wirklich verdient dass wir ausgelöscht werden..........

Wahrscheinlich braucht es wirklich den gigantischen Crash, der zum totalen Systemwechsel führt. Alle (gesellschaftlichen) Dekadenzen müssen ausgelöscht werden. ALLE!

- Vegetarier
- Veganer
- Homosexualität
- Gender
- Links-Grün

Hier bei Hartgeld gibts ein Wort dafür: "Linksgrünveganverschwult"

All das muss ausgelöscht werden. All das was Gesellschaften zerstört hat. Zu Kaisers Zeiten gab es das nicht. Veganer oder Vegetarier, Gender-Kram, Homosexualität (wider die Natur)....... Tiere sind auch nicht schwul......... Kennt man EIN Tier das schwul ist?????? Gibts nicht....... Nur beim DEKADENTEN Menschen.........

Diese Dekadenz wird ganz sicher ausgelöscht, derzeit wird sie total zugespitzt.WE.

[16:00] Leserkommentar-DE:
Die Anbiederung auch der sogenannten frommen Elite nimmt ungeahnte Ausmaße an. Da der Kniefall vor dem Islam in diesem Land immer schlimmer wird hatte ich mir gerade eine neue Bibel bestellt, mein aktuelles Exemplar ist alt und abgegriffen und wer weiß schon ob sie die Bibel nicht irgendwann ganz verbieten. Die Bestellung habe ich umgehend gecancelt, so ein politisch korrekt gegenderter Scheißdreck kommt mir nicht ins Haus. Auch Jesus hat sich niemals an die frommen Eliten seiner Zeit angepasst. Im Gegenteil, genau mit denen stand er beständig auf Kriegsfuß. Religion und Glaube sind halt verschiedene Dinge... Mein Dank an den aufmerksamen HG-Leser. Auch hier zeigt sich wie wertvoll HG ist!! Weiter so.


Neu: 2016-10-15:

[15:30] Blick: Warum sich der Ramsch in den Bettelbriefen lohnt Das grosse Geschäft mit den kleinen Geschenken

Kugelschreiber, Trauerkarten, Stofftiere: Spendenorganisationen legen ihren Bettelbriefen immer öfter Geschenke bei. Obwohl sie kaum einen Wert haben, bringen sie Millionen.

Viele Empfänger solcher Briefe fühlen sich durch das Geschenk im Minimalstwert moralisch verpflichtet zu spenden. Danach werden sie mit Bettelbriefen richtig zugeschüttet, denn diese Organisation geben die Adressen untereinander weiter.WE.


Neu: 2016-10-14:

[14:30] 20min: Chef als Personaltrainer Setzt «Fitnesswahn» Angestellte unter Druck?

Der gehorsame Lohnsklave macht auch Sport, wenn der Chef es wünscht. So weiss ich von Fällen, wo erwartet wird, dass Angestellte bei Marathons mitlaufen. Der Chef bezahlt die Teilnahmegebühr.WE.
 

[14:15] Leserzuschrift-DE: Berliner Pfarrerin warnt in Briefen vor Ausländerfeindlichkeit:

Hallo, ich habe einen Brief gestern bekommen von der evangelischen Kirche den ich ihnen nicht vorenthalten möchte. Der Inhalt ist der Hammer und zeigt wie gehirngewaschen die ev. Kirche Berlin tickt. Nein, nicht die offene Hetzte mit offenem Vernichtungswunsch gegen alles Deutsche und deren wohlwollende Duldung der Politik (10 Jahre lang wird "Deutschland verecke" nicht von einen Häuserdach in Berlin-Friedrichshain entfernt z.B.) sonder "Hezte" gegen "Geflüchtete" (Flüchtlinge als Begriff ist Politisch auch nicht mehr korrekt) !

Also ob die evangelische Kirche in Wirlklichkeit islamisch ist und den Auftrag hat deren "Schafe" dem Islam zu unterwerfen. Leider ist der Text in Handschrift, hier der Link zum Download:

https://berlin-evangelisch.kw01.net/file/325757

Diagnose: die EKD soll sich wohl selbst vernichten, schliesslich bekommen wir einen katholischen Kaiser.WE.

[15:30] Leserkommentar-DE: Satire:

Ich hatte gestern einen Anruf von der Caritas, ob wir nicht zu Weihnachten einen oder zwei Syrer nehmen möchten. Ich sagte, dass wir bisher immer Gänse genommen hätten, ich aber weltoffen wäre und gerne zwei Syrer nehme. Vorausgesetzt, man würde mir sagen, wie Syrer zubereitet werden. Es wurde ohne ein Wort aufgelegt.

[17:45] Leserkommentar-DE: Ich hoffe doch der Leser ist anschließend ausgetreten

denn mit einer christlichen Kirche hat das nichts mehr zu tun. Übrigens Cheffe die RKK ist auch nicht besser, ich sag da nur mal Marx.
Zitat: "Deutschland ist ein großartiges Land geworden". Ja aber nur wenn man Drogen nimmt oder ein Kopfproblem hat.

Vermutlich glaubt die arme Frau es wäre Gottes Wunsch, dass wir Vergewaltiger, Kinderschänder, Terroristen, Mörder und vorallem auch noch Christenmörder in unser Land holen und alimentieren aus lauter Dankbarkeit für deren Taten.

Diese unerwünschten Gäste spucken uns an, drohen uns ganz offen und machen keinen Hehl daraus, dass Sie das Christentum für unnnützen Dreck halten und Christen zum versklaven, mißbrauchen und ermorden da sind.

Haben eigentlich unsere Kirchen noch immer nicht mitbekommen was in den Herkunftsländern, sowie innerhalb der Reisegemeinschaften den Christen von diesen armen Muselmanen angetan wird?

Wie blind muß man sein um sich über angebliche Hetze Sorgen zu machen aber nicht über die Taten dieser armen sogenannten Flüchtlinge. Gehts eigentlich noch?

Die Kirchen müssen mit dem Establishment mitspielen, denn dieses soll "gemeinsam gegen Rechts" sein. Die Katholen betreiben es etwas weniger arg als die Evangelen.WE.


Neu: 2016-10-13:

[11:50] Dieser Wahnsinn auch in CH: Sexualunterricht im Kindergarten

[11:00] Anonymus: Hardcore-Sex in Kinderkrippen: „Pornopuppe Lutz“ wirbt für sexuelle Vielfalt

Diese Perversionen nehmen inzwischen unerträgliche Ausmasse an. Weg mit dem ganzen System.WE.

[11:30] Leserkommentar-DE: Völlig richtig!!!

Weg damit, diese Perversionen, Schikanen, schweinereine, Zerstörungswut, Kleinterror und sonstiger Irrsinn zieht sich doch mittlerweile quer durch alle Lebensbereiche (oder geht's nur mir so?)
Es macht keinen Spaß mehr etwas Perspektivisches anzugehen, weil man einfach keinen Sinn mehr in etwas sieht in dem aktuellen Umfeld.

Nun warten ca. seit einem Jahr auf den Untergang dieses kranken Irrsinnssystems, immer wieder Termin welche man lauter oder leiser zugeflüstert bekommt oder selbst in Medien liest, wann angeblich alles crasht.
An Ostern sollte ja bereits der Kaiser gekrönt werden, spätestens im August September waren wir dann alle sicher es ist so weit, zuletzt am Wochenende vor dem dritten Oktober.

Doch nie ist es passiert, die Frage ist nach dem WARUM stellt sich da zwangsläufig. Es ist alles dermaßen kaputt, dass nach gesundem Menschenverstand längst der Zusammenbruch, der Crash oder der Bürgerkrieg passiert sein müssten.

Diese Idioten im Bildungssystem machen wegen ihrer Gehirnwäsche auch noch fleissig mit. Sie wissen nicht, dass sie sich selbst abschaffen müssen.WE.


Neu: 2016-10-12:

[16:00] Leserzuschrift-DE zu Video Merkel Madness

Im diesen Animationsclip sieht man zu Anfang drei Muselmanen, die in dunkler Nacht zwei Passanten willkürlich mit Gegenständen bewerfen. Als einer der Musels einen Stein zurück ans Auge bekommt, fängt er das Weinen an und Merkel taucht aus dem Nichts auf und lamentiert von armen Refugees die wegen "weißen Schweinen" so leiden müssen. Als sie die "Schweine" auffordert sie gefälligst anzusehen und sich bei den Refugees zu entschuldigen, entpuppen die beiden sich als Transsexuelle. Merkel wendet sich um 180° und beginnt erregt "ihre armen Transsexuellen" zu bedauern und beschimpft nun die Moslems. Doch die Kontern, und geben sich nun als "schwule Refugees" zu erkennen. Es beginnt nun ein Schaukampf, in dem jede Seite versucht den Minderheitenstatus der anderen zu toppen. Am Ende zerreist es Merkel vor lauter Bi, Trans, schwul, Borderline, Vegan Refugees.

Das gilt für alle linken Gutmenschen: deren Ideologien widersprechen sich.WE.

[16:30] Leserkommentar-AT:
Deutschland 2016...der Untergang des Abendlands...ein wahrer Film, besser und kürzer kann man Sodom und Gomorrha nicht darstellen.
 

[15:15] Leserzuschrift-DE zu den Ursachen der Multikulti-Probleme: Weicheierei:

Auch heute wieder stehen unter Multi-Kulti die Highlights der heutigen Weicheierei: Eine Justiz, die Verbrecher nicht verurteilt und sich damit als Nullei herausstellt. Anmerkung: Das kommt nach Weichei und liegt auf der Harteiachse ganz unten! Dann wird berichtet, wie schon ein Kind Allahu Akbar auf der Straße ruft. Ist nur unterhalb der Harteiklasse 1 möglich, wenn nämlich niemand dann sofort einschreitet und den Verfassungsschutz ruft, um dessen Eltern verhaften zu lassen. Aber dann kommen Harteier der Stufe 0,5 . . . also die Polizei. Dann die Probleme an Hauptbahnhöfen: "Dealer lachen über die Justiz." Braucht noch jemand einen Beweis für die Harteistufe 0 in der Justiz, extra geschaffen für Migranten? Dann Migrationsbombe Afrika: Bei Harteiklasse 0,05 lässt man alle rein, die wollen! Das hat Merkel so verordnet, deren Harteiklasse ist im übrigen im negativen Bereich, d. h. für das Pack gibt es saftige Strafen, wenn sie aufmucken gegen alle Harteistufen unter 4, d. h. gegen ihre Weicheipolitik. Dann Bürgschaften: Wer bürgt schon für Illegale? Nur Weicheier auf der Harteiskala 0,25. Fehlalarme in Asylheimen: wer sich in der Erziehung vom zu Erziehenden vorführen lässt, hat sich ganz klar für die Harteistufe Null qualifiziert.

Wir müssen begreifen, dass diese Migranten uns sogar einen Dienst erweisen, indem sie uns einen Spiegel vorsetzen, was falsch läuft. Sie verweisen uns auf Mängel in unserer Gesellschaft, auf die grassierende Weicheierei, auf die gänzlich fehlende höhere Stufe auf der Harteiskala. In dem Weicheibereich, in welchem wir uns aktuell befinden, ist maximale Kriminalität vorprogrammiert. Deshalb entsteht auch langsam die notwendige Weicheiphobie.

Bald gibt es wieder harte Eier und die werden dann an der Macht sein.WE.
 

[9:50] Leserzuschrift-DE: Kinder und Familien:

Habe beruflich regelmäßig in Kindergärten und Schulen zu tun und bin mittlerweile fast geschockt, wenn ich viele "unserer" und vor allem "Merkels" Kinder betrachte. Null Erziehung, keinerlei Benehmen, Respekt, Anstand oder irgend eine Art von Sozialverhalten. Was wir uns da heranziehen lässt nichts Gutes für die Zukunft erwarten. Selbst 5-jährige duzen wildfremde Erwachsene und dies aggressiv und ohne jedes Benehmen. Gestern sprang mir ein Kind, ca. 5 Jahre in den Weg, die Augen quollen fast aus den Höhlen, der Blick irre und brüllte mich mit Schaum vor dem Mund an. Verstand erst nach und nach dass der Junge ich bin Attila brüllte, hatte wohl so eine Art Anfall von Islamismus.

Wenn ich mir vorstelle, in so eine Räuberhöhle von verzogenen und gestörten Kindern gibt man ein Kind aus einer normalen deutschen Familie, in der Kindern Benehmen, Respekt und ein normales Sozialverhalten vermittelt wurden... Wenn dieses System auch nur noch 1-2 Jahre durchhält ist Deutschland für immer verloren weil die Kinder und Familien zum Großteil so kaputt sind wie es sich die linksgrünen Kommunisten immer erträumt haben.

[11:25] Leserkommentar-FR:

Das asoziale, gestörte Verhalten schon bei kleinen Kindern der "Kulturbereicherer" ist nicht neu. Schon in den Neunziger Jahren, da fing es eigentlich so richtig an, konnte es passieren, dass sogar in den kleinsten, romantischen Touristenstaedten wie zb. Rothenburg ob der Tauber, wo sich normalerweise Japaner, Italiener etc. ohne Probleme aufhalten, dass einen als Frau ein kleiner Moslembub den Weg versperrt, regelrecht von der Seite einen anspringt und anbrüllt und man erstmal ganz geschockt ist, wieviel Hass schon in den kleinsten Kulturbereicherern steckt. Auch wenn man sich in einer etwas größeren, aber immer noch relativ kleinen Stadt wie Ansbach aufhält, wo es ein Tschetschenenproblem gibt, kann man beobachten, dass Kulturbereichererkinder andere Kinder halb auf die Strasse schubsen und deren Kopf auf die Fahrbahn drücken, wie ich Anfang 2000 mehrmals beobachtet habe!

[13:15] Leserkommentar-DE:

Zu den zwei Leserzuschriften 9:50 und 11:25 kann ich noch etwas ergänzen. Vor einer Woche auf einem Flohmarkt kam so ein kleiner Muselkrambe an meinen Stand gerannt, hat sich 2 Modellautos geschnappt und rannte weg. Ich konnte ihn fangen, hab ihn am Kragen gepackt und hochgehoben. Ich musste ihm gewaltsam die Hände öffnen. Hab ihn dann fallen lassen, und bin mit den Modellen wieder an meinen Stand zurück. Die Leute nebendran waren erstaunt, und haben leise geklatscht, bzw. den Daumen gehoben. Anschließende Gespräche haben wieder bestätigt, daß es bereits gewaltig brodelt in der deutschen Bevölkerung.

[15:00] Man sieht, diese Moslems werden bereits als Kinder zum islamischen Krieger erzogen. Das zeigt, wie sicher sie sind, dass sie uns erobern werden.WE.

[15:30] Leserkommentar: weitere Erfahrungen:

Mein Sohn ist 13, sehr friedliebend und sanft, zumindest bisher. Jetzt hat er sich verändert, er macht verbissen Kampfsport und interessiert sich brennend für jede Art von Waffen. Der Grund: in unserer Stadt hatte er in den letzten Monaten laufend "Erfahrungen" mit den Bereicherern zu machen. Beispiele: Nach der Schule sitzen sie in einem Park, das Gesindel kommt, natürlich etwas älter und in der Überzahl: "verschwindet, oder wir schneiden euch den Kopf ab, das ist jetzt unser Land"! Oder vor der Schulleitung ausgesprochene Morddrohung gegen ihn, Polizei wird zugezogen. Die Feiglinge treten im Rudel auf, unsere Kinder haben Angst, das gibt man in diesem Alter aber nicht zu, aus der Angst entsteht der Hass. Dann kommen die Vorwürfe vom Gutmenschentum, sie seien Rassisten. No na, wen wundert es noch?
Übrigens geht mein Sohn in eine Privatschule.

Man sieht, die Harteier entwickeln sich schon.
 

[8:30] Tagesanzeiger: Vorsicht: Lesen kann Stress auslösen!

Derzeit aber mehren sich vor allem im angelsächsischen Raum die Hochschulen, die potenziell verstörende Inhalte nur noch sehr vorsichtig und nur nach vorgängiger Warnung vermitteln. Wann immer Dinge behandelt werden, welche die Studentenschaft erschüttern und ihr Stress bescheren könnten, muss dies angekündigt werden («trigger warning»). Der in Stanford lehrende Literaturprofessor Hans-Ulrich Gumbrecht berichtete in der NZZ, dass er seine Studenten vor der Behandlung eines Romans aus dem 18. Jahrhundert jeweils darauf aufmerksam machen müsse, dass die darin beschriebenen Geschlechterverhältnisse «nicht den Standarderwartungen unserer Gegenwart entsprechen». Die Studenten können die Lektüre dann verweigern.

Ein Professor aus den USA sagte unlängst: "Ich bin ein linker Professor und habe Angst vor meinen linken Studenten".
 

[7:45] Kurier: FPÖ-Sammelband: "Brutpflegetrieb" statt "Geburtsschein­mut­ter"

Blaue Welt: Experten stufen Buch als rechtsextrem ein. Herausgeber: Norbert Hofer. Vorwort: HC Strache. Dieser sagt: "Ein Fehler".

Dieses Buch scheint wirklich ein Blick in die Zukunft zu sein, wie man aus den Zitaten im Artikel lesen kann. Ja, die alten Werte kommen wieder. Das scheint diesen linken "Experten" und Journalisten nicht zu gefallen. Vielleicht bemerken die es an ihrem Fussmarsch nach Sibirien.WE.


Neu: 2016-10-11:

[18:20] Unterberger-Blog: Feministische Arschkarte

Dieser interessante Artikel beschreibt viel vom Systemwechsel-Drehbuch, ohne dass der Autor erkennt, dass es ein solches ist.WE.

[19:00] Leserkommentar-AT zu Video: Why Women DESTROY NATIONS * / CIVILIZATIONS - and other UNCOMFORTABLE TRUTHS

Ein genialer Artikel !!! Die nahe Zukunft wird die beschriebenen Zustände sämtlich bestätigen. Und Einige übertreffen...

Wozu wohl hat man eine Frau in das deutsche Bundeskanzleramt gesetzt? Im Kaiserreich kommt daher wieder das Patriachat. Und jetzt spielen wir wieder die Kaiserhymne, weil wir Merkels Hochverrat nicht mehr aushalten.WE.
 

[15:00] Leserzuschrift-DE zu Strukturelle Kinderquälerei – die Wiener Kindergärten im Genderwahn

Für solche Irren zahlen wir alle Massen an Steuern, Krankenkassenbeiträge..... denn wir haben ja auch Psychologen. Auch sie vertreten diesen Unsinn mit in ihrer Praxis, die Lehrer in der Schule.... Also uns wird, wenn wir das lesen, echt schlecht. Dafür zahlen wir nicht Krankenkassenbeiträge. Das alles ist die absolute Höhe. (Uns wollen ja die Mediziner hier therapieren, denn wir wären intolerant, hätten keine Empathie .... Und wenn die uns hier zu sehr auf den Senkel gehen, dann lassen wir die bei den Freunden und Helfern wieder antanzen. Die haben sie echt nicht alle Vögelchen im Käfig.)

Die müssen sich so selbst diskreditieren.WE.


Neu: 2016-10-10:

[12:00] Jetzt ein Fall in den USA: Anzeige wegen Kindeswohlgefährdung: Vegane Mutter setzte Baby auf Nuss-Obst-Diät


Neu: 2016-10-08:

[19:00] NTV: Fast 200.000 Euro sind drin Die höchsten Gehälter für über 50-Jährige

In puncto Verdienst kann es von Vorteil sein, zu den alten Hasen zu gehören. Zumindest dann, wenn früh eine Führungsposition angestrebt wurde und der Abschluss stimmt - wie eine aktuelle Untersuchung zeigt.

Die 200K gibt es für Ärzte und Manager. Leider werden Bezieher hoher Gehälter genau deswegen bald entsorgt.WE.


Neu: 2016-10-07:

[15:20] Daily Franz: Ein Verein als Instanz?

Die Pflicht zur Objektivität gebietet daher, dass auch die Rolle von Amnesty als private Organisation immer klar bezeichnet wird. Die immer wieder sehr einseitige und medial gepushte Sichtweise dieser NGO kann nämlich sonst dazu beitragen, dass die Migrationspolitik wirklich noch eine Bankrott-Erklärung abgibt - aber nicht, weil sie endlich Obergrenzen und Zuwanderungsstopp verwirklicht, sondern weil sie das aus Angst vor den diversen "Menschenrechts"-Attacken eben nicht tut. Und das wäre fatal.

In meinem aktuellen Artikel habe ich auch etwas dazu geschrieben. Amnesty International war die Organisation die die "Menschenrechte" über Jahrzehnte in unsere Köpfe massgeblich hineingebrannt hat. Heute sehen wir, wozu das war: um Kritik an illegaler Einwanderung zu unterbinden.WE.


Neu: 2016-10-06:

[17:50] Das ganz besondere Zubehör für Apple-Fans: Duftkerze riecht nach fabrikneuen iPhones

[14:00] Spiegel: Wissenslücken bei Schülern Wenn die Sonne im Norden aufgeht

Ist auch egal, die Schule dient ohnehin nur mehr links-grüner Indoktrinierung.WE.
 

[13:45] Leserzuschrift-DE: wie es an deutschen Schulen zugeht:

In der Nebenklasse meiner Tochter (Oberschule in Berlin Zehlendorf) gab es jetzt auch ein "Messervorfall" durch ein Asylneger. Er sich (Angeblich) ein Apfel mit einem Küchenmesser geschnitten, wurde geärgert und wollte auf ein anderen Mitschüler los. Ein "Unbeteidigter" hat sich Ihm in den Weg gestellt und ihn mit beiden Armen von hinten in die Umklammerung genommen. Vorauf der Assi ihm mehrfach in den Oberarm stach und schnitt. Von den Lehrern/Sozialarbeitern (die Sorte: Alles wird gut) hat niemand eingegriffen. Die Wunde mußte mit mehreren Stichen genäht werden!

Polizei Krankenwagen waren vor Ort. Von der Schulleitung/Lehrer wurde es runter gespielt. Auf der gestrigen Elternversammlung wurde das auch nicht Thematisiert, also habe ich es offen angesprochen.

Zitat Lehrer: Ja da war wohl was, aber nicht so wild und eher ein Mißverständnis, da er ja nicht wußte das man nicht mit einem Messer in die Schule darf. Die Eltern waren "entsetzt" da sie erst jetzt von dem Vorfall hörten.

Darauf fragte ich den Lehrer: Meine Tochter hat eine Vorliebe für Kokosnüsse, ob es dann auch für Ihn und die Schulleitung OK wäre wenn sie sich diese dann mit einer mitgebrachten Machete öffnen würde.

Da kam von diesem kleinen Lehrerwurm doch tatsächlich der Hinweis das sich darum ein Psychologe kümmert. Auf meine Gegenfrage, ob er jetzt die betroffenen Schüler oder den Assi meint, war er, aber auch nur er "sichtlich" betroffen, schließlich hätte er ja bestimmt schon viel durch gemacht und wäre Traumatisiert.

Auf meinen Hinweis das nun als auch unsere Kinder durch solche Vorfälle Traumatisiert würden, wollte er dann nicht mehr eingehen.

Der Assi wurde "erstmal" auf eine andere Schule gebracht, wo er sein Messertalent nun weiter führen darf, es besteht aber die Möglichkeit das er wieder zurück kommt wenn sich andere Schulen weigern ihn zu behalten.

Dann geht die Sache aber richtig rund!!!

Unsere ganzen Familie hat die Nase gestrichen voll und wartet Sehnsüchtig auf den neuen Kaiser. Bei uns in Berlin bestimmt ein Preußenkönig, die Fahne weht bei uns schon im Wind!!!

Last die Chaosspiele beginnen!!!

Dieses Schulsystem muss wirklich weg.


Neu: 2016-10-05:

[14:15] Etwas für die Feministinnen: Wenn Frauen keine „wahren“ Frauen sind, dann können Männer keine „wahren“ Männer sein

[11:55] Volker Beck zwischen den Stühlen: Beschwerde von Islam-Verband: Kulturwoche streicht Schwulen-Film

[10:05] JF: Papst Franziskus kritisiert Gender-Ideologie

In seiner Pressekonferenz im Flugzeug erzählte Franziskus von einem französischen Vater, dessen zehnjähriger Sohn auf die Frage, was er einmal werden wolle, geantwortet habe: „Ein Mädchen". In dieser Situation sei dem Franzosen klar geworden, „daß in Schulbüchern weiterhin die Gendertheorie unterrichtet wird, obwohl diese gegen die natürliche Ordnung ist".

Selbstverständlich wird diese Theorie den Heranwachsenden vermittelt, womit das klassische Familienbild verdrängt wird. Diese Theorie wird gerade von jenen Parteien mitgetragen, von denen immer wieder behauptet wird, dass sie am besten dazu geeignet seien, konservative Politik zu betreiben.

[12:40] Leserkommentar-DE:

Der Gender-Wahn hat natürlich Methode. Man muss sich die Frage stellen, wem nutzt diese Vergenderung? Der Gender-Wahn zerstört die Familien und damit die gesunden und gut funktionierenden kleinen Gesellschaftsstrukturen. Diese kleinen Strukturen sind der Politik und der Geldelite in ihren Wachstum ein Dorn im Auge. Diese Strukturen könnten dem Vorhaben einer "Neuen Weltordnung" entgegen stehen, oder dies verhindern. Die Genderisierung ist eine Vorstufe des letztlich gänzlich willenlosen Bürgers. So will die Elite ihn haben.
 

[7:10] Bild: Das perfekte Verbrechen – oder ein Fake? Warum es Zweifel an der Kardashian-Story gibt

Das dürfte ein simpel gemachter Versicherungsbetrug sein. Weil diese Sternchen einfach pleite sind. Hoffentlich gehen sie bald für alle Zeiten in die mediale Versenkung.WE.


Neu: 2016-10-04:

[18:45] ET: Reinhard Fendrich: „Wir stehen am Anfang einer Völkerwanderung“

Im Artikel kommt auch raus, wie wir gehirngewaschen wurden. Wenn er wüsste, was wirklich kommt...WE.
 

[16:00] Der Pirat zu Teure Kinoproduktionen floppen: Hollywood erlebt schwarzen September

Diese Meldung hat mich an ein Gespräch erinnert, dass ich vor ein paar Monaten mit einem Geschäftspartner geführt hatte. Wir sprachen damals schon über die Deutsche Bank und deren Probleme, insbesondere über die Derivate. Er meinte darauf, dass die Bank massiv in Hollywood Produktionen Investiert sei und diese bald drohen zu platzen. Und dann würden auch die Derivate darauf hochgehen. Des weiteren würde die Bank fast alles, was mit Las Vegas zu tun hätte, ebenso finanzieren. Auch von dort hört man nichts gutes! Wie viel Wahrheit dahinter steckt, werden wir sehen.

Aber es würde dazu passen, was im Artikel über die Einteilung der Assets in Kategorie B und C zu lesen war! Filme sind abgedreht und das Geld ausgegeben; wenn die Kinobesucher dann weg bleiben, gibt es kein gutes Einspielergebnis und die Refinanzierung platzt.
Mein Gesprächspartner meinte, dass das gefährlichste die "Doppelstrategie" der Bank sei! Zum einen finanziert sie riskante Geschäfte und legt dann auch noch die Derivate dazu auf! Sollte dann mal eine "Wette" nicht klappen, schlägt sie um so heftiger zu Buche! Es gibt kaum eine Risikotrennung.

Sollen diese Produtionen genau deswegen floppen um der DB zu schaden?WE.
 

[9:45] Marcus Franz: Die Tyrannei der Werte

In der Debatte um die Migrationskrise und deren Auswirkungen auf Europa ist immer wieder die Rede von den europäischen Werten. Gerne wird von den EU-Granden und den diversen Regierungs-Chefs darauf verwiesen, dass Migranten, die sich nicht an diese Werte halten, keinen Platz in Europa hätten. Aber was genau sind diese dauernd beschworenen Werte und wer bestimmt sie? Wie werden sie festgelegt und wie werden sie gelebt?

Politiker, die mit Zahlen keinen Blumentopf mehr gewinnen können, berufen sich nur mehr auf Werte. Hier wird auch das zweischneidige Schwert der Werte Toleranz und Liberalität erklärt.


Neu: 2016-10-03:

[9:30] FAZ-Gehaltsvergleich: Neue Gehaltsanalyse Kind, werd Chefarzt


Neu: 2016-10-02:

[17:30] ET: Papst geißelt Gendertheorie: „Weltkrieg, um die Ehe zu zerstören“

[10:20] Geolitico: Staatlich geförderter Kulturverlust

[8:20] MMnews: ZDF zockt bei Krebshilfe ab

ZDF lässt Krebshilfe für Spendengala bezahlen. Für die Gala zugunsten der Deutschen Krebshilfe muss diese 600.000 Euro an den Sender entrichten. Auch die kirchlichen Hilfswerke Misereor und Brot für die Welt müssen Geld geben.

Warum sollte der Sender seine Sendezeit gratis zur Verfügung stellen? Schliesslich ist das Werbung für diese Spendenorganisation. In das Marketing und die Verwaltung fliessen die Spendengelder primär. Die dummen Spender wissen das nicht.WE.


Neu: 2016-10-01:

[16:20] NTV: Abi, aber zu dumm für die Uni?

Immer mehr Schüler machen ihr Abitur. Doch die positiven Zahlen täuschen. Viele Hochschullehrer halten wenig bis gar nichts von den Fähigkeiten ihrer Studienanfänger. Knapp jeder dritte ist nicht studierfähig.

Je mehr Leute durch diese linke Indoktrinierung gehen, umso lieber ist es den Systemwechsel-Planern.WE.
 

[14:10] Leserzuschrift-DE: "Helden der Woche": 

Gerade läuft im Radio ein Format namens "Helden der Woche" - man könnte meinen hierin werden Menschen geehrt, die deutsche Mädchen vor Vergemerkelung bewahrt haben oder ähnliches - nein! In der Sendung darf sich ein "Mann" präsentieren, weil er Frau und Tochter verlassen hat nachdem er gemerkt hat, dass mit "ihm etwas nicht stimmt" und er sich in einen Mann verliebt hat - einfach unglaublich. Immerhin selbstentlarvend der Satz, der ja nur das belegt was wir schon immer wussten aber natürlich politisch inkorrekt ist...


Neu: 2016-09-30:

[19:00] JF: Mit großer Mehrheit Nordkirche erlaubt Homo-Ehe

Die dekadenten Evangelen schon wieder. "Mit grosser Mehrheit" bedeutet, dass der Grossteil von deren Funktionären so dekadent ist.WE.


Neu: 2016-09-29:

[8:30] ET: Hessen: „Akzeptanz sexueller Vielfalt“ für 6-Jährige jetzt verpflichtendes Bildungsziel

Ab in die Straflager mit dieser Bande.
 

[7:50] Marcus Franz: The western decline - part 2


Neu: 2016-09-28:

[19:15] Leserzuschrift-AT zu Perchtoldsdorf erhält eine hochmoderne Tierklinik

Während in Perchtoldsdorf dutzende Gemeinde Mieter ihre Mieten nicht mehr zahlen können – rund 100 Liegenschaften aus finanziellen Gründen zum Verkauf anstehen – ja selbst die EVN als Gaslieferant jeden Monat an die 200 Einschreibebriefe mit letzten Mahnungen versenden muss – bekommt dieses vegan-verschwulte Bobo-Nest die „modernste und beste" TIERklinik Österreichs. Ich glaub jetzt knallts – geht's noch?? Sogar der Bürgermeister war beim Spatenstich!

Es gibt auch in keiner anderen Gemeide Österreichs so viele Radarfallen wie in Perchtoldsdorf. Das zeigt, welche Vorstadt-Dekadenz dort versammelt ist.WE.
 

[9:00] NTV: "Wir gewinnen das" Raucher Adolfs steht wieder vor Gericht

Friedhelm Adolfs raucht zu viel. Findet zumindest seine Vermieterin und will den Rentner nach 40 Jahren aus seiner Wohnung werfen. Anfangs sieht es so aus, als habe sie leichtes Spiel. Doch nun könnte Adolfs doch noch recht bekommen.

Das kann man ruhig als Beispiel dafür sehen, wie heute sinnlos Geld verprozessiert wird. Dieser Fall war sogar schon beim Bundesgerichtshof.WE.
 

[8:50] Marcus Franz: The western decline

Ein kulturpessimistischer Essay über die Zukunft Europas kann naturgemäß nur unerfreulich sein. Noch weniger erfreulich ist es, dass für so eine Betrachtung keine düsteren Weltuntergangsphantasien notwendig sind, sondern man nur Eins und Eins zusammenzählen und sich sehenden Auges den fassbaren Realitäten widmen muss.

Die Gründe für den Niedergang der westlichen Gesellschaft werden hier schonungslos aufgezählt.

[9:10] Diese Dekadenz ist natürlich künstlich gemacht. Im neuen Kaiserreich werden alle Werte wieder umgedreht, seid sicher!WE.


Neu: 2016-09-27:

[19:50] PC-Irrsinn ohne Grenzen: Neuartiges Dirndl mit Vollverschleierung

[20:00] Leserkommentar-DE zu Neuartiges Burkdl ermöglicht strenggläubigen Musliminnen Oktoberfestbesuch

Der Artikel ist eine Satire vom Postillion: Ich danke Ihnen von Herzen für all ihre Arbeit! Ein Adelstitel ist Minimum, finde ich!

Diesen Artikel haben wir auch schon bekommen. Bald geht es für längere Zeit ab in die Fluchtburg zum "Kriegsdienst am Computer".WE.
 

[17:20] PC-Unfug in UK: Wenn Archäologiestudenten nicht einmal mehr mit "gruseligen Knochen" klarkommen, dann sind sie am Ende


Neu: 2016-09-26:

[16:15] Leserzuschrift-DE zu Vegan protesters are BRANDED with red hot irons in extreme demonstration demanding an end to the meat industry in France

Hier die perverse Geisteskrankheit der Untergangsgesellschaft in Reinkultur: TierschützerInnen in Paris!

Was für eine endgeile BDSM-Show, nicht wahr? Tierschützerinnen in Paris lassen sich mit Brandeisen markieren und wie Schlachtvieh behandeln.
Das war nach dem 13. November und dem 14. Juli. Die haben bestimmt auch nix dagegen, von denen geschächet zu werden, die sie nicht als Menschen ansehen und mit dem Tiere schächten und dem Fleischfressen keinerlei Problem haben.

Ja, es ist das Endstadium der grünen Dekadenz. Sie wollen unbedingt in die Medien kommen.WE.
 

[14:40] Leserzuschrift-DE: Kommentar meiner Tochter zu den Vorfällen von Euskirchen:

Zu den beiden Gewaltverbrechen an Schulen in den letzten 2 Wochen sagte meine Älteste gerade ganz trocken zu mir:
"Endlich darf es raus, dass man in den Schulen nur noch die Sicherheit der eigenen Clique hat und sonst keinerlei Schutz -- nicht von den Lehrern, nicht von den Eltern, und auch nicht von der Polizei, die ja nur kommt, wenn der Arzt sie ruft, weil kein Lehrer sein Versagen je zugeben würde. Das wissen alle, die in den letzen 10 Jahren dort waren; aber die meisten Eltern verstehen das einfach nicht und denken, dass die Kinder zu viel ferngesehen haben."

Dann mutmaßte sie noch, dass der 'Problemschüler' -- sofern die Polizei ihn nicht behält -- bei seiner Rückkehr in die Schule mindestens die Treppe herunterfallen wird. So würde sie es kennen. Sie meinte auch, dass sich viele Mädchen krankhungern oder bewusst schneiden (und mit Dreck einschmieren), um da nicht mehr hinzumüssen.
Sie selbst hätte 13 Jahre Übung im unsichtbar sein, das wäre auch nach dem Abitur noch eine sehr nützliche Fähigkeit.

Ich war ehrlich gesagt geschockt, obwohl schon zu meiner Schulzeit die meiste Gewalt unter den 10- bis 13-jährigen war -- bis hin zu Eisenstangen und Pflastersteinen. Auch damals wussten schon alle, dass es keine Folgen haben wird und die Polizei nur kommt, wenn es keine glaubhafte 'Unfall'-Story gibt. Aber unsichtbar musste ich mich nie machen!

Es wird Zeit, dass dieses Schulsystem wegkommt.


Neu: 2016-09-25:

[13:00] Unterberger-Blog: Nie mehr im Leben frei sein. Der neue Bildungstotalitarismus

Die primäre Aufgabe dieses Bildungssystems ist links-grüne Gehirnwäsche: so sollen etwa 90% der Studentinnen an der Uni Wien grün wählen. Das kommt alles weg.WE.


Neu: 2016-09-24:

[18:45] Über die Mittelschicht: Rien ne va plus – Nichts geht mehr

[12:00] Focus: Zoos schlagen Alarm: Besucher greifen immer häufiger Tiere an

Im Artikel wird aus Zoos in Duisburg und Köln berichtet. Jetzt kann sich jeder selbst ausmalen, welche Teile der Gesellschaft hier gemeint sind.


Neu: 2016-09-23:

[12:55] Focus: Warum Donald Trump für uns alle ein Vorbild sein sollte

Gemeint ist der wohltuende Bruch mit jeglicher politischen Korrektheit.
 

[12:50] Da wird Gehirnschmutzwäsche gewaschen: Linke will geschlechterneutrale Sprache für Büromittel

[16:00] Leserkommentar-DE:
Für solche bezahlen wir auch noch Steuern...
Uns ist es völlig egal, wie sie ihre zukünftigen Arbeitsgeräte bezeichnen. Wichtig ist nur, daß sie die nach Systemuntergang ordentlich und flink benutzen.

Diese Spinner dürften grossteils dem Mob überlassen werden.WE.
 

[11:05] Der Schrauber zu Gefahr von Links: Was man gegen Kinder von Linksextremen in der Kita tun kann

Die Frage, die immer mehr normale Eltern normaler Kinder bewegt, ist: Wie kann man linksextreme Kinder erkennen, wie der Gesinnung den Garaus machen, ehe sie auf normale Kinder überschwappt. Auch hier weiß P. Rat: Kinder linksextremer Eltern riechen häufig nach Kernseife oder sie stinken nach CrystalMeth, da die Eltern die Erzeugnisse des Kapitalismus ablehnen. Man erkennt sie daran, dass sie völlig unerzogen sind. Sie reden, wenn sie Lust haben, schreien mehr und lauter als normale Kinder, rennen Passanten zwischen den Beinen herum und machen einen verwahrlosten und vernachlässigten Eindruck. Oft behaupten die Kinder, sie hätten mehr als zwei Eltern und geben damit an, dass sie im Urlaub in Venezuela waren.

Eine sehr gelungene Umschreibung des Artikels aus der Apothekerpostille, wie man Kinder rechter Eltern erkenne. Hier eben umgeschrieben auf links. Realsatire vom Feinsten, da wirklich zutreffend.
 

[8:50] Compact: Politiker und Militärs fürchten sich vor Pokemon Go


Neu: 2016-09-22:

[13:00] Welt: Sexualerziehung In Hessen stehen nun „Genderidentitäten“ im Lehrplan

Weg mit diesem kriminellen Schulsystem!

[17:50] Leserkommentar-DE:

Genderidenditäten sind offensichtlich wichtiger als Unterricht in Geschichte! Offenbar will man die Leute diesbezüglich total verdummen lassen.

[19:50] Dieses Bildungssystem muss sich selbst total zu  diskrediteren. Die Affen da drinnen wissen es nur nicht. Bald spiele ich ohnehin wieder die Kaiserhymne, denn wir halten eure Dekadenz nicht meht aus.WE.


Neu: 2016-09-21:

[20:10] Der Schrauber zu Angst vor allem, außer vor Moslems und Mutti

Ein genial geschriebener Artikel über die dekadenten, deutschen Angsthasen, die sich vor allen möglichen Fiktionen fürchten, die ihnen eingeredet werden, aber nicht vor den wirklichen Problemen, nämlich dem Islam und seiner Sultanine Merkel zum Beispiel.

Dieser Angsthase wurde extra so gezüchtet, seid sicher- Nicht nur in Deutschland.WE.
 

[13:50] Marcus Franz über die Gender-Ideologie: Es lebe der Einheitsmensch!


Neu: 2016-09-19:

[14:00] Genial: Ein junger Mann beleidigt einen Rentner, doch dessen Antwort macht ihn mundtot

[12:35] Buchvorstellung u.a. mit Andreas Tögel: Infantilismus – Der Nanny-Staat und seine Kinder

In diesem Sammelband beleuchten liberale, libertäre und konservative Autoren Europas krisenhafte Entwicklungen aus einer neuen Perspektive und eröffnen damit Denk- und Lösungsansätze abseits der ausgetretenen Pfade.

Die Buchvorstellung findet am Donnerstag in Wien statt.


Neu: 2016-09-18:

[13:45] Der Schrauber zu 15-Jährige fordert Kopftuch-Emojis

Die Dekadenz kennt auch bei der Jugend keine Grenzen. Diese 15-Jährige fordert islamische Kopftuchemojis. Natürlich wieder aus dem Bundeshauptslum, natürlich kein biodeutscher Name. Soviel zum Thema Integration. Dieser Mörderphilosphie anzuhängen, hat nicht viel mit jugendlicher Irreleitung zu tun, es wäre nahezu ausgeschlossen gewesen, daß man von uns welche für solchen Irrsinn hätte einfangen können. Das gab es nur in derart niedrigen Zahlen, daß es wirklich vernachlässigbar war, während das heute fast mehrheitsfähig ist.

Aus den Massengräbern werden solche Forderungen garantiert nicht mehr kommen.
 

[13:30] Leserzuschrift-DE zu Polizei prüft Hinweise auf illegales Autorennen

Der Unfallort ist im nördlichen Bad Godesberg. Bad Godistan, wie es auch genannt wird, hat einen hohen Migrantenanteil - Araber, aber auch Türken.

Bald werden solche Probleme komplett ausgerottet sein. Und zwar, indem es solche Fahrer nicht mehr gibt.
 

[8:15] Zum Boots-Woelki: Der Erzbischof der Moslem

[12:50] Leserkommentar-DE:
Mit den Ergüssen des Erzbischof Woelki sehen wir mit einiger Sicherheit ein Stück aus dem Abbruchtheater. Da sich die katholische Kirche unter dem Kaiser neu aufstellen wird, benötigt es bis zum Systemabbruch entsprechende Personen, die den derzeitigen Zustand der katholischen Kirche bis auf das Äußerste diskreditieren. Der Woelki hat sicherlich auch einen Handler, die jetzige katholische Kirche ist mit den Missbrauchsfällen, der Pädophilie und vermehrt schwulem Bodenpersonal längst reif für den Abbruch. Womöglich hat der Erzbischof selbst Leichen im Keller, die rauskommen wenn er nicht spurt, was den Kuschelkurs gegenüber dem Islam betrifft!

Woelki ist ein besonders schlimmes Expemplar, aber alles war heute oben ist, muss gemeinsam auf der Seite der "Flüchtlinge" sein.WE.


Neu: 2016-09-16:

[16:00] Zum Boots-Woelki: „Wer im Glashaus sitzt...“ – Ein Narr im Kardinalskostüm

[14:20] Bild: 130 Fahrzeuge in Berlin kontrolliert Polizei angelt Protzkarren aus dem Verkehr

Die Fahrer dieser Angeber-Autos sind meist Türken oder Araber.
 

[14:00] Novo: Eigentum statt Paternalismus

Er soll Elektroautos kaufen und für deren Subventionierung eingezogenes Steuergeld aufwenden, weniger oder am besten gar nicht mehr rauchen, mehr Fahrrad fahren, gesünder essen, sich häufiger bewegen, die richtigen Parteien wählen und eine verbreitete, akzeptierte politische Meinung vertreten, grüne NGOs fördern, ökologisch leben, Fair-Trade-Kaffee kaufen, weniger Alkohol trinken, sich pünktlich bei der örtlichen Einwohnerbehörde überprüfen lassen, keine Waffen besitzen, niemals „Killerspiele" spielen, das halbe Einkommen dem Staat widmen, ...

Die Liste der Gängelungen durch den heutigen Staat geht noch weiter. Es sind das einem guten Teil Sachen zur Diskreditierung des Staates aus den Think Tanks der Systemwechsler. Weg mit dem allen, her mit der neuen Freiheit im neuen Kaiserreich!WE.
 

[8:50] RT: Wer im Glashaus sitzt: Fancy Bear leakt weitere Doping-Dokumente – Deutsche Olympioniken belastet


Neu: 2016-09-15:

[10:15] Gegen ev. Links-Pfaffen: Kirchenaustritt aufgrund Ihrer Hetzschrift im Generalanzeiger


Neu: 2016-09-14:

[15:00] Compact: Frauen-Quoten fördern Mittelmaß – Interview mit Jeanette Auricht (AfD)

[10:25] Leserkommentar-DE zum Artikel von gestern, 18:45 über die Ideen des Club of Rome:

Der Club of Rome macht wieder von sich reden mit einem „wissenschaftlichen Papier", wie man die gesamte Bevölkerung und deren Konsumverhalten steuern kann. Darunter auch der Vorschlag, Kinderlosigkeit zu prämieren. Das Augenmerk verengt sich in Sachen Kinderlosigkeit im Wesentlichen nur auf die „Industriestaaten" und nicht etwa auf Staaten, die gegenwärtig ihre „humanoiden Überschüsse" nach Europa entsorgen.

Ferner : Höhere Steuern, „Rente mit 70", „Klimaregeln", 100%-Steuern auf Erbschaften...alles in Allem eine Melange aus Eugenik, Staatssozialismus und kommunistischer Planwirtschaft schlimmster Sorte. Die vielschichtigen Vorschläge sind geeignet, Vermutungen zu befeuern, wonach man in diesem elitären Kreis tatsächlich bestrebt sei, die weißen Europäer noch ein wenig schneller loszuwerden, als nur mit der „Migrationswaffe".

Diese Ideen werden letztendlich in die Arbeit einiger Politiker einfließen.

[12:50] Man sollte sich ansehen, wo der Club of Rome das 1. Mal getagt hat: auf einem Landsitz der Rockefellers in Italien. Das sagt alles.WE.

[13:15] Der Professor:

Alter Wein in neuen Schläuchen: Agenda 21, 1992 in Rio beschlossen. Diesen Leitlinien (zur Weltherrschaft?) folgen Club of Rome, Open society foundation (Soros) und eigentlich alle globalistisch agierenden Organisationen - seit fast 35 Jahren! Die Politiker hecheln brav hinterher.

[13:55] Leserkommentar-CH:

Das sind die selben Gestalten, die mit den Georgia Guidestones in Verbindung gebracht werden.
 

[9:30] NTV: "Form der Kindeswohlgefährdung" Ärzte warnen vor Unverträglichkeits-Hype

Der grosse Hunger in der kommenden Depression wird alle diese Probleme zuverlässig beseitigen.WE.


Neu: 2016-09-13:

[18:45] Irre Ideen: Club of Rome: Forscher fordern Belohnung für kinderlose Frauen

[19:15] Seid sicher, das werden ganz sicher Ackerdemiker, falls ihnen nicht die Terroristen die Köpfe abschneiden.WE.
 

[15:30] JF: Wieder mehr Abtreibungen in Deutschland

[8:20] Wächter: Türkei enthüllt, dass die Gülen-Bewegung – wie die Mormonen und Scientology – durch die CIA gegründet wurde

Nicht nur die. Auch die Zeugen Jehovas sollen laut letztem Briefing ein Geheimdienst/Eliten-Konstrukt sein.WE.

[9:00] Leserkommentar-DE:
Das paßt gut zu meiner Beobachtung, daß alle Zeugen Jehovas mit denen ich in den letzten Monaten gesprochen habe, zwar bestens informiert waren, was grade in Deutschland wirklich passiert, aber nichts unternehmen wollen. Sie denken das zu regeln sei Sache Jehovas und sehen es evtl. sogar als Teil Ihrer Verheißung. Da ihr Ziel das ewige Leben in Perfektion ist (zu meinem Erstaunen habe ich kürzlich erfahren, daß damit ein physisches Leben gemeint ist!) und da haben sie keine Zeit für Politik. Schade, da sie gut vernetzt zu sein scheinen und auch nicht gering an Zahl.

[19:20] Leserkommentar zum blauen Kommentar:

Das wird wohl kaum der Fall sein, denn die ZJ gibt es seit mehr als 100 Jahren. Damals nannten sie sich „Bibelforscher". Erst 1931 nahmen sie den Namen „Zeugen Jehovas" an. Die CIA hingegen wurden 1947 gegründet, wie man aus jedem Nachschlagewerk erfahren kann. Was allerdings nicht ganz auszuschließen ist, wäre die Möglichkeit, dass in letzter Zeit versucht wurde, die Organisation der Zeugen Jehovas zu „untergraben", also sie gefügig für eine NWO der US-Elite zu machen. Das kann man nicht völlig ausschließen. Nur wird es aber nicht funktionieren. Zeugen Jehovas sind dafür bekannt, dass sie eher den Tod auf sich nehmen als sich „korrumpieren" lassen. Deshalb kamen auch an die 1000 ZJ in Hitlers KZ's um.


Neu: 2016-09-12:

[14:30] Guido Grandt: GENDER-AGENDA: Rettet unsere Kinder vor diesem Irrsinn (2)! „Die Erschaffung eines neuen Menschen durch die Zerstörung der traditionellen Geschlechterrollen!“

[12:30] Leserzuschrift-DE: Kopfrechnen auch in England ein Problem:

Meine (leider) in London arbeitende Tochter fällt sehr auf, dass viele junge Engländer nicht mal einfaches Kopfrechnen beherrschen. Ersichtlich wird ihr das immer, wenn sie z.B. zusammen mit Arbeitskollegen oder im Bekanntenkreis ausgeht. Diese sind mehrheitlich tatsächlich nicht in der Lage, entsprechend das Trinkgeld im Kopf auszurechnen und behelfen sich dann mit einer entsprechenden App, um den Betrag zu ermitteln. Nehme an dass es, angesichts der Bildungsmisere, auch bei uns in diese Richtung läuft.
 

[9:35] Marcus Franz: It`s the family, stupid!

Dieser Text richtet sich an alle unter 40. Vorwiegend jedenfalls. Wenn diesen Artikel meine Altersgenossen (50 plus) auch lesen, umso besser. Denn die sind sekundär ebenfalls betroffen. Oder besser gesagt, die sind in gewisser Weise sogar ursächlich und verantwortlich in die Thematik involviert. Worum es geht: In Zukunft könnte es in Österreich so viele Omas und Opas geben wie nie zuvor. Ich sage: Könnte. Denn dieser grundsätzlich erfreuliche Fall tritt nur dann ein, wenn die Jungen (also die Leute unter 40) sich aufraffen und ein neues Faible und neuen Mut für Familie und Nachwuchs entwickeln.

Marcus Franz, der auch die demographischen Gesichtspunkte im Blick hat, mit einem Appell an die junge Generation.


Neu: 2016-09-11:

[20:00] Setzt ihn in seinem Boot im Meer aus: Kölner Erzbischof Woelki wettert gegen CSU-Papier zur Flüchtlingskrise

[20:30] Leserkommentar-DE:
Ich bin dafür, die oberen Kirchenführer mit den schlimmsten Peitschen so lange zu hetzen bis sie zu ihrem Herrgott emporsteigen...
Gott möge sie mit ewiger Verdammnis bestrafen!!!

Wir sollten zwar nicht mehr über Peitschungen schreiben, aber manchmal muss man dem Leserwillen nachgeben.WE.
 

[16:30] Dümmer geht's nimmer, Dekadenz im Endstadium: In Bayern gibt es jetzt das Burkirndl

[12:45] Unzensuriert: Lehrer zum Sprachverfall: Rechtspopulisten und AfD-Wähler sind schuld an Verrohung der Kinder

Solche Links-Affen unterrichten unsere Kinder.

[15:00] Leserkommentar-DE:
Daran ist mit Sicherheit nicht die AFD schuld. Daran sind die 68er schuld. Antiautoritäre Erziehung, keine Grenzen mehr setzen, dabei angefangen im Elternhaus. Kuschelpädagogik und letztendlich auch die Sprache der Flüchtlinge, denn die sprechen auch nicht gerade Gesellschaftskonform. Sozusagen werden die Kinder das Ergebnis ihrer Umgebung. Dagegen hilft nur ein Umdenken und eine Portion Disziplin. Aber bei diesem Wort müssen viele im Duden nachschlagen oder bei Google nachschauen.

Ssied sicher, auch der Sprachverfall wird wieder umgedreht werden, wie alle Werte.WE.
 

[12:00] Conservo: Dumm, dümmer, Evangelische Kirche

Während hochrangige evangelische Theologen der AfD die Teilnahme an evangelischen Kirchentage verwehren, weil die AfD angeblich eine Partei der Volksverhetzung und unchristlich sei, haben diese hirnamputierten Gutmenschen aber keine Probleme damit, mit dem kulturfeindlichen und christenschlachtenden Islam zu fraternisieren und diesen in Deutschland weiter zu fördern. Auch werden muslimische Imame zu kirchlichen Veranstaltungen geladen, mehr noch, sie dürfen dort auch von der Kanzel dem evangelischen Kirchenvolk „predigen". Oder sollte man besser sagen, die Ungläubigen täuschen und belügen? Alles egal, das Feindbild ist die AfD bzw. die Millionen Wähler, die diese demokratische Partei wählen.

Diese Kirche muss sich selbst auslöschen.

[12:50] Noch so eine Evangelin: Margot Käßmann Wir brauchen ein Mahnmal für Flüchtlinge
 

[8:40] Krone: 10.000 Biker bei Harley- Parade in Kärnten

Jetzt darf man fragen, wie viele dieser "Bikes" in irgendeiner Weise kreditfinanziert sind. Wahrscheinlich 70% oder mehr. Und die Reisekosten vermutlich auch.WE.

[11:50] Leserkommentar-DE:
Viele Motorräder werden per Spezialspedition (SKS-Bikeshuttle) oder Pferdeanhänger dorthin transportiert. Für ein paar Tage machen Herr und Frau Zahnarzt, Rechtsanwalt und Apotheker dann auf Rock n' Roll. Auch dies ist ein Beispiel für eine kaputte, auf Lüge, Betrug und Kredit aufgebaute Gesellschaft.

Angeber!


Neu: 2016-09-10:

[20:00] Leserzuschrift-AT zu "Trage Busen links": Trachtenpärchenball mit politischem Seitenhieb

Jede Kleidermode hat eine gewisse Aussagekraft und eine Botschaft. Ein Punk will mit seiner Kleidung eine Botschaft übermitteln, genauso jeder Banker mit seinem Anzug. Die Tracht als politisches Bekenntnis zu interpretieren, ist überzogen. Eine Tracht ist jedoch immer ein Bekenntnis zu einer besonderen regionalen Kultur und in einer globalisierten Welt, kann das Tragen von Tracht wieder zu einem Ausdruck eigener Identität werden. Die Anzahl der Türken, die in dem Krone- Video eine Tracht tragen, ist sehr überschaubar. Die meisten Menschen sind sich nicht bewusst, wieso sie einem Trend folgen und der Wille zur Selbsttäuschung ist speziell bei den hedonistischen Grünen extrem groß.


Neu: 2016-09-09:

[16:20] ET: Frühsexualisierung: Rechtsgutachten stuft schulische Sexualerziehung zur „Vielfalt“ als verfassungswidrig ein

Kinder in der Schule zur „Akzeptanz jeglicher Art von Sexualverhalten zu erziehen", ist verfassungswidrig. Zu diesem Ergebnis kommt ein Hamburger Verfassungsrechtler in einem neuen Rechtsgutachten.

Die in den Ministerien haben das nicht selbst bemerkt?
 

[14:30] ET: „Bundeszentrale für politische Bildung“ lehnt Bericht über Köln-Vergewaltigung von Islam-Fachautorin ab

Die Wahrheit wollen diese Linken einfach nicht  hören.

[15:30] Leserkommentar-DE:
Auf einer Fahrt mit der Deutschen Bahn im letzten Herbst, also relativ früh in der Tragödie, der wir gerade beiwohnen, fand ich am Platz eine "vergessene" Frankfurter Zeitung. Darin ein Artikel vom Leiter dieser Instutition, worin folgendes zu lesen stand (ich paraphrasiere):"Eine signifikante Anzahl von Bürgern ist gegen die Einwanderung. Es ist unsere Aufgabe, diese Bürger politisch zu bilden". Früher nannte man das "Umerziehung", aber "Umerziehungszentrale für widerspenstige Kartoffeln" klingt natürlich nicht so gut wie "Bundesamt für politische Bildung".

Das ist eine von vielen solcher Institutionen.
 

[18:45] PI: Hacker-Chef droht Kritikern mit Staatsgewalt

[12:40] Spiegelbild der Gesellschaft: Oktoberfest: Das Hackerzelt zeigt das moderne Gesicht Münchens

[13:40] Der Schrauber:

Das ist wirklich ein Spiegelbild der Gesellschaft, und zwar der völlig wahnsinnigen Gesellschaft in krankhafter Todessehnsucht. Ein Bierbrauer macht auf verzückt über eine vermeintlich moderne, aber de facto modernde Gesellschaft, auf der Repräsentanten einer Ideologie gezeigt sind, die die Genießer des eigentlich zu bewerbenden Produktes, nämlich Bier, mindestens mit Peitschenhieben, gerne sogar mit dem Tode bestraft. Ein Bierbrauer wirbt also verzückt mit der Darstellung von Personen, die seine Todfeinde auf dem Kriegspfad sind. Und vermutlich sind fast alle verzückt, oder heucheln das wenigstens. In der Tat, ein eindrucksvolles Spiegelbild der kapodeutschen Gesellschaft.

[14:20] Man sieht, Hausverstand ist in den oberen Führungsebenen keiner mehr vorhanden. Dass soetwas die Gäste stören könnte, verstehen sie auch nicht.WE.

[15:00] Leserkommentar-DE: Gäste stören?

Jemand der so beschissen blöd ist auf ner vollgekotzten Touristenveranstaltung 9€ für nen Liter Wasser, oder gar 10,60€ für nen Liter Bier gestreckt mit Abwaschwasser zu bezahlen, und sich noch in ne volksdümmliche Polyestertracht made in China quetscht den stört überhaupt nichts mehr... Am besten noch alles mit dem Dispo bezahlt.

Zur "Sicherheit" wird man übrigens viele Zelte dieses Jahr noch mit Kameras ausstatten und man darf keine großen Handtaschen mitnehmen. Wenn einer beim "schunkeln" der Sprengstoffgürtel explodiert bringt das zwar nix, außer das man sich immer wieder ansehen kann... ist aber egal... außerdem ist höchst fraglich ob man die Ficki-Fickis diesmal alle aus der Stadt schaffen kann wie letztes Jahr.

Wer da noch hingeht dem ist echt nicht mehr zu helfen...

[15:15] Leserkommentar-DE: ich habe gerade bei der Pressesprecherin von Hacker-Pschorr in München angerufen,

betreffend der neuen Bemalung im Bierzelt auf dem Oktoberfest. Mich nervt es, dass ich jetzt schon im Bierzelt die vollverschleierten Eulen sehen muss. Wenn diese Religion an die Macht kommt, dann gibt es auch keinen Bierausschank mehr. Ich wollte noch auf die Hartgeld Seite verweisen, worauf die Pressesprecherin sagte, das hört sich an wie der Stürzenberger, und sowas brauchen wir bei uns nicht.
Warum machen die denn so einen grossen Zaun ums Oktoberfest? Doch wohl wegen den Islamterroristen.

Offenbar hat es schon mehr Proteste gegeben.

[17:00] Leserkommentar-DE: Hacker-Pschorr:

Auf eine Beschwerde wird mitgeteilt, dass das Wandbild alle Facetten von München zeigen soll. Warum die Muslime in der Mitte an prominentester Stelle platziert sind, konnte oder wollte man nicht sagen. Dafür wurde nicht mit dem Hinweis gespart, dass alle rassistischen oder volksverhetzenden Nachrichten sofort der Strafverfolgung übergeben werden.

Fazit: Der Deutsche soll seine Steuern bezahlen, das Paulaner-Bier saufen und sonst seine Fresse halten.

Diese Konzernlinge sollen sich schon mal auf die Abrechnung des Mobs mit ihnen als Terrorhelfern einstellen.WE.

[19:00] Der Schrauber dazu:

Vor lauter Kriecherei vor dem Islam, nur um politisch korrekt bei den dekadent-linken Bussi-Bussi Münchnern zu erscheinen, vergißt der allerwerteste Chef aber einen wichtigen Punkt:

Die Musels werden es ihm nicht danken, nicht nur, weil sie sein Zeugs eben doch nicht kaufen, sondern einfach deswegen, weil sie von Geburt an religiös beleidigt sind und nicht amüsiert sein werden, auf einer Bierreklame abgebildet zu sein. Das kann durchaus den einen oder anderen Sprenggläubigen inspirieren.

Abgesehen vom Kaufverhalten, das selbstverständlich an Werbeverhalten angepaßt werden sollte, halte ich das Zelt jetzt für einen gefährdeten Bereich, dem ich mich nicht mehr als 100m nähern würde.

Ich schliesse nicht aus, dass wir hier einen Event aus dem Drehbuch sehen. Bei dieser Firma muss es inzwischen eine Springflut an Protesten geben. Alleine bei uns sind einige Mails eingelangt, die dort hingegangen sind.WE.

[20:00] Dr.Cartoon: Der Hacker-Chef kann mit dem Staatsanwalt drohen so lange er will.

Einfach sein Bier nicht mehr kaufen, dass Festzelt nicht mehr besuchen. Ich habe die Hoffnung, dass die autochthone bayrische Bevölkerung nicht ganz so brainwashed ist und ihren Unmut zum Ausdruck bringt.

PS. Allein schon die erhöhten Sicherheitsvorkehrungen sollten den Hacker-Chef mal zum Nachdenken bringen. Was denken die Menschen, wenn es tatsächlich zu einem Terror-Anschlag auf dem Oktoberfest kommt? Das Image seiner Brauerei wird dann ein anderes sein.

Ich habe denen vorhin auch eine Mail geschickt, mit einem Link auf meinen vorigen Artikel. Und ich habe vor dem Rachemob gewarnt.WE.


Neu: 2016-09-08:

[15:35] ET: Die Angst der „Generation Mitte“ wächst – 30 bis 59-Jährige befürchten Terrorismus und Armut

[14:30] Leserzuschrift-FR zu Lehrer schreiben Manifest gegen verrohte Schüler

Auch nach 40 Jahren im Schuldienst hat die Lehrerin so etwas noch nicht erlebt. Als sie eines morgens zur Arbeit in einem kleinen Ort irgendwo in Bayern kommt, liest sie am Eingang zur Dorfschule eine Schmiererei: „Drecksschule! Fickt euch, ihr Lehrergesindel, ihr Untermenschen." Ein Einzelfall sei das nicht – ganz im Gegenteil, sagt die Präsidentin des Bayerischen Lehrerverbandes BLLV, Simone Fleischmann, die aus einer E-Mail der Lehrerin zitiert.

Natuerlich sind wieder nur die Rechten das Problem, nicht aber Moslems, die andere als "Schweinefresser, Hure, Schlampe, Kuffar etc." beschimpfen. "Ich fick deine Mutta, isch disch Messer" ist wahrscheinlich noch gaaanz normaler Umgangston, genauso wie Dschihadisten Videos zu verbreiten oder als Jugendlicher in den Dschihad nach Syrien zu ziehen. Aber nein, nur die Rechten sind die Gefahr und erst Recht die Eltern, ganz gefaehrlich und dieses "Hassprech", das natuerlich jetzt scharf geahndet werden muss. Kritik an der Poltik? Nein. Vergewaltigungen durch moslemische Asyljugendliche, Mord und Totschlag, Raub, Drogenvertickerei? Gaaanz normal.

Sie sind eben in ihrem Denken gefangen. Die wenigen unter ihnen, welche objektiv an die Sache herangehen, bleiben still, damit sie ihre Ruhe haben.


Neu: 2016-09-07:

[18:10] Spiegel: Schülermeinungen zu Handwerksberufen Zu dreckig, zu schwer, zu laut

Danke, das ist nichts für mich: Die Mehrzahl der Schüler in Deutschland will auf keinen Fall eine handwerkliche Berufsausbildung machen. Das ergab eine neue Studie.

Lest den Danisch-Artikel weiter unten über das akademische Proletariat. Das Handwerk dagegen gibt Lohn und Brot.WE.

[19:15] Der Stratege: Wir haben heute schon viel zu viele Akademiker aller Art,

insbesondere zu viele aus dem Bereich der Orchideenfächer. Eine Gesellschaft braucht max. 10% Akademiker. Der Schwerpunkt bei diesen sollte auf Ingenieurs-, Natur- und Wirtschaftswissenschaften liegen. Eine Gesellschaft die mehr Akademiker benötigt, ist schlicht überbürokratisiert.

Gedender-Akademiker, Philosophen, Sozialwissenschaftler usw. braucht im Prinzip keine Sau. Das ist alles nur "nice to have" mehr aber nicht. Die jungen Leute sollten eine Ausbildung im Handwerk oder in der real produzierenden Industrie machen. Unlängst habe ich z.B. von einem Kunden gehört, dass z.B. Schweißer aktuell sehr gefragt, aber kaum zu finden sind. Es will niemand mehr lernen, dabei verdienen diese nicht mal schlecht.

Die werden dann Ackerdemiker. Ich selbst als Akademiker habe immer noch eine Menge handwerklicher Fertigkeiten, die der normale Akademiker nicht hat. Ich erinnere nur an meinen letzten Chef, den Grünwähler mit 2 linken Händen.WE.
 

[15:30] Leserzuschrift-AT: "Psychologie der Massen":

Die Geschichte lehrt uns, dass in dem Augenblick, da die moralischen Kräfte, das Rüstzeug einer Gesellschaft, ihre Herrschaft verloren haben, die letzte Auflösung von jenen unbewussten und rohen Massen, welche recht gut als Barbaren gekennzeichnet werden, herbeigeführt wird.

Bisher wurden die Kulturen von einer kleinen, intellektuellen Aristokratie geschaffen und geleitet, niemals von den Massen. Die Massen haben nur Kraft zur Zerstörung. Ihre Herrschaft bedeutet stets eine Stufe der Auflösung. Eine Kultur setzt feste Regeln, Zucht, den Übergang des Triebhaften zum Vernünftigen, die Vorausberechnung der Zukunft, überhaupt einen hohen Bildungsgrad voraus – Bedingungen, für welche die sich selbst überlassenen Massen völlig unzugänglich sind. Vermöge ihrer nur zerstörerischen Macht wirken sie gleich jenen Mikroben, welche die Auflösung geschwächter Körper oder Leichen beschleunigen. Ist das Gebäude einer Kultur morsch geworden, so führen die Massen einen Zusammenbruch herbei. Jetzt tritt ihre Hauptaufgabe zutage. Plötzlich wird die blinde Macht der Masse für einen Augenblick zur einzigen Philosophie der Geschichte.

Aus: Gustave Le Bon, „Psychologie der Massen", Nikol, Hamburg, 13. Auflage 2016, S. 25
Ein schöner Text für diejenigen, die sich von der Demokratie ("Herrschaft des Volkes") nach wie vor die Lösung der Probleme erwarten.
 

[11:05] Der Vollstrecker zu Umgang mit Migranten: Soziologin fordert Integrationskurse für Deutsche

Wieder ein Beispiel dass das Studieren von „Schwafologie" das Hirn massiv schädigt - Therapie geht nur durch harte körperliche Arbeit.

Schade, dass sich keine Soziologen finden, die in den Diskurs einsteigen und ordentlich Contra geben.

[13:30] Leserkommentar-DE:

Was bitte geht wen etwas an, wovor sich irgendjemand verschließt? Und seit wann muss sich der Heimische ins Nichtheimische integrieren?

[13:50] Der Silberfuchs:

Ich denke, das Gehirn muss schon eine erhebliche Vorschädigung aufweisen, wenn man besonders in den letzten dreißig Jahren irgendwie auf die Idee gekommen ist, Schwafologiefächer zu belegen und zu studieren. Na ja, vielleicht hat man sich am Ende auch nur einen sicheren Job, geregelte Arbeitszeiten und ein vernünftiges Einkommen vorgestellt und gewünscht...

[13:55] Leserkommentar-CH:

Die Forderungen aller Parasiten- und Schmarotzer Institutionen im Sozenbereich werden immer irrer und skurriler. Sie überleben solange immer weiter, weil wir es zulassen ihr Wirtsvolk zu sein.
 

[11:00] Der Bondaffe: Gesellschaft: Deutschland – September 2016 – Menschen im Angstmodus

[10:20] Danisch: Wenn Geisteswissenschaftler Erdbeeren pflücken

[13:35] Leserkommentar-DE:

vielen Dank für den Link zu diesem erfrischenden Text, beim Lesen ging mir das Herz auf. Leider wird man als Kritiker dieser Orchideenstudiengänge immer für neidisch oder reaktionär gehalten. Die Tochter einer Freundin studiert Philosophie und Geschichte. Auf meine Frage, was sie denn nach dem Studium damit machen will, außer im Wartebereich beim Arbeitsamt zu sitzen, wurde ich mit bösen Blicken abgestraft und aufgeklärt, man könne z.B. in einem Verlag arbeiten. Aha. Bei dieser Klientel, im Grunde nette Leute, leider linksgrünversifft, erspar ich mir jeden Hinweis auf Vorratshaltung oder gar tiefergehende Thematik.

Es wäre zu begrüßen wenn auch ein paar Leute mit klarem Blick diese Fächer studieren, aber es reicht eben wenn das nur einige wenige machen.

[18:00] Ein sehr lesenswerter Artikel. Diese Frau hat mehrere Probleme: a) sie will nicht aus dem überfüllten Wissenschaftsbetrieb heraus, b) sie ist extremst links.WE.

[18:15] Der Journalist zur Erdbeer-Ackerdemikerin:

Sie kommentieren: „Es wäre zu begrüßen wenn auch ein paar Leute mit klarem Blick diese Fächer studieren."
Presente! Hier schreibt ein solcher. Ich habe Geisteswissenschaften allerdings mit einem klaren Berufsziel studiert, dieses vorher schon im Auge gehabt und den Beruf auch während und erst recht nach dem Studium insgesamt ca. 30 Jahre lang ausgeübt: Journalist. Wohlgemerkt Journalist, und nicht „irgendwas mit Medien". Irgendwann kamen aber die gehirngewaschenen, weißbehemdeten „Irgendwas-mit-Medien"-Typen in die Redaktionen, machten aus diesen Medienhäuser, vernichteten Sachverstand und steckten die kritischen Klarblicker und -denker mit Schwammköpfen und Tunnelblicklern in Großraumbüros. Dort saßen sie dann in Waben wie die Ameisen. Mich als Klardenker mit klaren Werten und Berufsidealen hat das ganz schnell vertrieben.

In den Waben sitzen heute überwiegen noch die Typen, die ich schon an der Uni verachtet habe: strickende, linksgrüne Vegantöko-Weiber, degenerierte Feminist- und Terroristinnen mit tiefsitzendem Selbsthass, den sie an anderen auslassen, und wirbellose Schleimer ohne eigenes Denkvermögen. Sie führen die Befehle aus, die ihnen Narzissten (besonders häufig Soziologie und Politologie studiert) geben.

Ab auf den Acker zur Läuterung mit ihnen. Ich wurde heute beim Briefing wieder ermahnt, nicht zu viel über Peitschungen zu schreiben, auch wenn die Leser das lesen wollen. Ich sollte den Rothschild-Spruch "sie werden ernten, was sie säen" verwenden.WE.
 

[8:55] Marcus Franz: Der Storch kommt nicht mehr

In Italien ist die Geburtenrate extrem niedrig. Das einst so kinderreiche wie kinderfreundliche Land gehört nun zu den kinderärmsten Europas. Die italienische Gesundheitsministerin Lorenzin, zu Recht besorgt über diese negative Entwicklung, hat nun versucht, mit einer durchaus provokanten Kampagne für mehr Nachwuchs zu werben und die allgemeine Aufmerksamkeit hinsichtlich des Schwundes der Bevölkerung zu schärfen. Der Slogan war vor allem an Frauen gerichtet und lautete: „Beeil dich, warte nicht auf den Storch". Untertitel: „Die Schönheit bleibt, die Fruchtbarkeit nicht". Mehr hat die Politikerin nicht gebraucht. Die Feministinnen-Guerillera hat sie sofort zum Feindbild Nr. 1 erklärt und sie in der Luft zerrissen.

Kinder zu bekommen hat mittlerweile schon einen rebellischen Anstrich.

[13:00] Leserkommentar-DE:

Wenn man zigtausend sogenannte Flüchtlingskinder mit Anhang importiert, braucht man keine eigenen mehr. Der Austausch der Bevölkerung hat auch hier schon längst begonnen.

[15:30] Leserkommentar: Die Feministinnen werden alle drauf gehen,

jedenfalls zu einem hohen Prozentsatz. Die haben keine Männer, die sie beschützen. Die haben keine Kinder. Die sind hässlich wie die Nacht und werden sich deshalb auch kein Essen gegen sexuelle Dienstleistungen besorgen können. Wenn die es schaffen, sich überhaupt einer Gruppe anzuschliessen, fliegen sie sofort wieder raus, wenn sie den Mund aufmachen. Im Grunde war es genetisch gesehen geradezu eine Errungenschaft, sie dadurch zu dezimieren, dass man "sie mal machen lässt".

Dann kommen wieder die traditionellen Werte.


Neu: 2016-09-06:

[18:00] Trend: Österreich, Land der teuren Flugreisen

Fliegen kann so schön sein. Und so günstig. Davon können nicht nur die Fluglinien und die Airports, sondern auch andere Wirtschaftszweige profitieren. Zum Beispiel die Tourismuswirtschaft. Im Winter bringen etwa Billigflieger zu hunderten Tages-Skitouristen von Hamburg nach Salzburg oder Innsbruck. Zum Diskonttarif ab 19,90 Euro. Abflug um sieben Uhr morgens, Ankunft um neun Uhr, und dann der Transfer per Shuttle-Bus ins Skigebiet wo bereits die reservierten Leihski warten. Nach einem Tag auf der Piste uns zünftigem Aprés Ski geht es um 19 Uhr wieder zurück an die Elbe.

Ist das nicht total verrückt? Man sollte jetzt fragen, wie viele dieser Flug-Tagestouristen Grün-Wähler sind.WE.
 

[15:00] Guido Grandt: Rettet unsere Kinder vor diesem gefährlichen Irrsinn (1): „GENDERWAHN GO HOME!“

[13:50] TA: «Männer, datet keine Feministinnen»

Phyllis Schlafly, Ikone der US-Konservativen, ist 92-jährig gestorben. Mit ihren Sprüchen war die äusserst einflussreiche Frau der Schrecken aller Feministinnen.

Heute gibt es auch unter Männern viele Feministen. In einer TV-Debatte vor dem ersten Wahlgang der österreichischen Bundespräsidentenwahl bezeichneten sich vier der fünf männlichen Kandidaten als Feministen.


Neu: 2016-09-04:

[17:30] Stern: Vegan-Ikonen als Steakesser geoutet - die Hölle bricht los

Terces und Mathew Engelhart waren Leitfiguren der veganen Gemeinde in Hollywood. Dann kam raus, dass die Gastronomen selbst gern Steaks futtern. Jetzt erhalten sie Todesdrohungen

Ist Vegan nur eine Art der Speisezubereitung oder mehr eine Form der Religion?

Veganismus ist eine grüne Religion. Kalifornien wird auch Ecotopia genannt und Hollywood ist besonders dekadent und daher sicher sehr vegan. Warum also nicht die Vegan-Spinner ausnehmen?WE.

[18:30] Dr.Cartoon:
Veganismus ist eine radikale Religion. Morddrohungen und Hasskommentare kennt man auch von islamistischen Terroristen und deren Sympathisanten. Farmer die selbst keine Veganer sind, aber Gemüse für die Veganer anbauen, werden geduldet. Erinnert mich an radikale Moslems, welche "Ungläubige" dulden solange diese mit ihren Steuergelder ihnen ein angenehmes Leben finanzieren. Alles kranke Parasiten.

Auch die Farbe des Islams ist grün. War das eine Inspiration für die Think Tanks, die die grüne Ideologie geschaffen haben?WE.


Neu: 2016-09-03:

[18:00] Neues von Volker Beck: Radikales Familienmodell: Grüne fordern Rechte für bis zu vier Eltern pro Kind

Neben den biologischen soll es auch "soziale Eltern" geben. Sind biologische Eltern asozial?

[19:00] Wenn es nicht so teuer wäre, sollte man diese grünen Idioten auf den Mond schiessen. Wir werden andere Lösungen finden.WE.


Neu: 2016-09-02:

[13:05] Für einen Mercedes auf Pump: Berliner Rentnerin klagt an: „Meine Tochter hat mich für ein Auto verkauft“


Neu: 2016-09-01:

[20:00] Silberfan zu WM 2006 Beckenbauer-Anwälte nehmen Stellung zu Ermittlungen

Sowas ist nur in Endzeiten denkbar, nicht in normalen Zeiten. Der systemrelevante Fussball steht ohnehin ebenfalls vor dem Aus mit dem Crash.

Die Zukunft gehört wieder dem Amateur-Sport, nicht mehr dem Geld-Sport.
 

[13:50] Video: POKEMON - DIE REVOLUTION DER VOLLIDIOTEN

[13:00] Wahnwitzige Wissenschaft: Forscher raten allen Frauen zu Burkinis

Wir raten diesen Forschern zu Arbeit auf dem Acker.


Neu: 2016-08-29:

[17:15] Presse: Schrumpfende Städte: Tabu der verlorenen Orte

In Deutschland empfehlen Ökonomen „Palliativmedizin" für schrumpfende Städte. Sie haben keine Chance, weil sich die Jüngeren immer stärker in wenigen „Schwarmstädten" zusammenrotten.

Seid sicher, der Zug der Jungen in die Städte dreht sich wieder um, wenn dort die Terroristen herrschen und die Bürokratie-Jobs wegfallen.WE.
 

[12:40] FAZ: Deutschlands Studenten wollen zum Staat

„Sicherheit ist für die Studenten von heute besonders wichtig – und die erwarten sie vor allem bei Vater Staat", sagt Studienautorin Ana-Cristina Grohnert, Mitglied der Geschäftsführung von EY. Allerdings gilt das nicht für beide Geschlechter gleichermaßen: Es sind vor allem die Studentinnen, denen der öffentliche Dienst so attraktiv erscheint. Von ihnen wollen 42 Prozent zum Staat, sechs Prozentpunkte mehr als in der vergangenen Umfrage.

Gemeint ist Jobsicherheit. Damit sie sich schneller verschulden können. Was ist aus der heutigen Jugend geworden?WE.

[15:45] Leserkommentar-DE:
Schon vor 30 Jahren oder noch länger wollten viele in den öffentlichen Dienst, alt Beamte etc. wegen der Unkündbarkeit. Diese Klientel bekam damals und wohl heute auch noch immer bessere Konditionen bei Versicherungen, Banken etc. Aber damals gab´s schon den schwäbischen Spruch: Wer nix isch und wer nix ka, der got zu Post und Eisenba. (Wer nichts ist
und wer nichts kann, der geht zur Post und Eisenbahn).


Neu: 2016-08-28:

[13:50] Das Kalifat NRW sorgt für seine Schäfchen: Flirt-Workshop Kölner Flirt-Coach schult Essener Flüchtlinge

Der will offenbar in die Medien damit, weiss aber nicht, was ihn erwarten wird.

[14:00] Leserkommentar:
Auf dem Kartoffelacker wird ihm das Grinsen schon vergehen!

[15:15] Leserkommentar-DE zum Kartoffelacker:

Papperlapp --- Lassen Sie endlich den Blödsinn mit dem Verächtlichmachen ehrlicher Landarbeit ! Jeder, der zum Kartoffelklauben oder Ährenlesen auf den Acker geschickt wird, kann sich glücklich preisen !

Alternativ wären nämlich auch Teer- oder Ölfässer im Angebot - im Mittelalter wurden Falschmünzer in Öl gesotten. Unsere Finanzhaie jedweder Couleur werden darum betteln, "nur" gehängt zu werden !!

Daher bin ich für die Hochverräter auch gegen den Laternenorden, da viel zu milde.WE.
 

[8:30] Leserzuschrift-AT: Samstag, 27. August 2016 - Szene "Schlossbrasserie" Linz:

Die Schlossbrasserie ist ein Lokal für die gehobene Gesellschaft von und in Linz bzw. was sich dafür hält:
Wirtschaftskammerpräsident, pensionierter Chef der Linz AG, Landespolitiker aller Coleurs sitzen da hoch über Linz auf der "Traumterrasse mit Ausblick" und schwätzen und lachen (über den elend dummen Steuermichel) sich einen Ast über ihre fetten Gagen, Politapanagen und Pfründeraubgeld, dass sie sich genommen, niemals verdient haben. Ich sitze mit meiner Frau inmitten unter dieser ehrenwerten Gesellschaft und nach einer guten Flasche Rotwein und einem köstlichen 5-Gänge-Menü zum Hochzeitstag verlassen wir fluchtartig diese vom gesellschaftlichen Gestank der uns umgebenden Polit- und Wirtschafts- und Linksdekadenzler die Terrasse, weil es nicht mehr auszuhalten ist, diese vielen blöden Fressen zu sehen, die sich selbstüberzeugt für die Elite des Landes halten.

Speiübel könnte einem werden. Um also den Abend noch zu retten, ziehen wir uns zurück und sehen einmal mehr, wie ahnungslos und verkommen diese Gesellschaft und ihre Pseudoeliten ist. Fort damit, weg damit, vor allem mit den biogrünlilahosipinkrotblackfarbenen Regenbogen-Dekadenzlern.

Wenn es Ihre Seite nicht gäbe, so müsste man Sie erfinden. Danke, Herr DI Freiherr von Eichelburg! Und jetzt die Kaiserhymne.

Noch sitzt ihr da oben, ihr "Elite-Gestalten", aber nicht mehr lange.WE.


Neu: 2016-08-26:

[20:30] BGH hat entschieden: Deutsches Gericht: Homo-Lebenspartner können keinen Ehenamen führen

[12:10] NZZ: Von den Ferien erzählen Es war paradiesisch

Und schon damals war es weniger ein selbstloses Teilhabenlassen an Abenteuern, sondern der Weitgereiste führte vor, was er sich leisten kann, wie interessant sein Leben ist, das Erlebte wurde zur Auszeichnung. Die Zuhörer hatten neidisch zu sein und applaudierten.

Nennen wir es, was es ist Status-Konsum. In den höheren Regionen der Sklavengesellschaft müssen auch die Reiseausgaben entsprechend hoch sein.WE.

[13:50] Leserkommentar-DE:
Warum sollte man eigentlich neidisch sein, oder sich gar schlecht fühlen , weil man dies und das nicht hat, kann etc pp.
Meine Kundschaft bewegt sich in Ebenen min 200k€ Jahresgehalt. Zig Autos, Hâuser, Feriendomizile......mehrere Frauen und gar Familien die Sie unterstützen und oder aushalten müssen dürfen.
Keinem davon bin Ich neidisch auf das Alles. Nice to have, but not necessary.

So verbraten sie dieses hohe Einkommen.WE.


Neu: 2016-08-25:

[17:50] Andreas Unterberger: Kinder als Täter

[11:05] WAZ: Thyssen-Krupp hilft Mitarbeitern beim Coming-out

Vor nicht allzu langer Zeit war Sarah Ungar bei Thyssen-Krupp noch „Herr Ungar". Zehn Jahre im Konzern, davon sieben Jahre lang in einer Führungsposition – und vor wenigen Monaten hat Ungar Vorgesetzten und Kollegen mitgeteilt, dass sie ab sofort als das leben und arbeiten möchte, was sie ist: als Frau.

Unabhängig von dem Fall ist folgende Aussage des Konzerns interessant: "In einer Zeit des Fachkräftemangels können wir es uns nicht leisten, Talente zu verlieren". Dabei geht es hier um einen BWLer. Studiert leicht in Deutschland kein Mensch mehr BWL?

[17:50] Bei diesen Konzernaffen gibt es ganz grossen Ausmistungsbedarf.WE.
 

[8:50] Der ausgestorbene Höhlenbär: Veganismus führte schon einmal zum Tod


Neu: 2016-08-24:

[16:40] Über die Gender-Ideologie: Geld gibts, wenn „Gendern“ draufsteht…

[18:30] Das ist eine weitere Form des "demokrattischen Aberglaubens" und kommt im Auftrag der wirklichen Eliten von den selben Think Tanks, wie der Rest des Schwachsinns. Ziel ist die Diskreditierung der Demokratie.WE.
 

[8:30] Bild: 75 Festnahmen in 28 Europa-Ländern Tauschnetzwerk für Kinderpornografie gesprengt

Dass diese an sich kleineren Delikte im Gegensatz etwa zur massiven Ausländer-Kriminalität so massiv verfolgt und in die Medien gebracht werden, kann nur einen Grund haben: es ist eine mediale Vorbereitung für die kommenden Aufdeckungen über Politiker-Pädophilie. Erst wenn Namen solcher Politiker in die Medien kommen, haben die wirklichen Aufdeckungen begonnen.WE.


Neu: 2016-08-23:

[17:15] Presse: Der Himmel ist kein Apple Store

Apples Fähigkeit, Menschen emotional an sich zu binden, ist konkurrenzlos in der Wirtschaft. Doch jetzt hat das Unternehmen eine Grenze überschritten.

Der wohl ausgeprägteste Punkt auf der Sekten-Checkliste ist der Moralkodex. Denn Apple zu kritisieren kommt einer Todsünde gleich. Entweder hat der Gesprächspartner keine Ahnung, lebt auf einem anderen Planeten oder ist sowieso lebensunfähig. Apple zu kritisieren ist ein persönlicher Affront und kann nicht hingenommen werden. Andere Meinungen sind einfach falsch.

Apple ist eine religiöse Sekte der linken Art. Stephen Jobs wollte ja eigentlich Mönch werden.WE.


Neu: 2016-08-22:

[14:45] Wo die CDU das Sagen hat: Sexuelle Vielfalt für 3-Jährige: Diese Bücher empfiehlt Sachsen-Anhalt in Kitas

[14:20] JF: Schulstart: Lehrer- und Elternverband für Pokémon-Spielverbot

Ein Lehrer, der Autorität hat und den Unterricht ansprechend gestalten kann, hat ein solches Verbot nicht notwendig.
 

[13:15] ET: Politische Entgleisung: SPÖ-Politiker nennt Gabalier „Vollpfosten” – bei seiner Musik „kotzt sich Österreich an”

Man sieht, diese Rotärsche leben in ihrer eigenen Welt, haben keine Ahnung davon, wie das Volk denkt.WE.
 

[10:00] Tagesspiegel: Ikea-Katalog Willkommen im Multikulti-Småland

Dieser Konzern ist auch total links-grün versifft.
 

[8:20] Mises.de: Kampf dem menschengemachten Klimawandel – die neue Religion des Westens

Ich habe den Autor schon einmal über die wirklichen Hintergründe dieses demokrattischen Aberglaubens aufgeklärt.WE.


Neu: 2016-08-21:

[20:20] SZ: Warum ist die Visitenkarte noch nicht ausgestorben?

Sicher, es gibt E-Mails und soziale Netzwerke. Trotzdem gehört es zum guten Ton, die kleinen Kärtchen auszutauschen. Über einen Türöffner aus Papier.

Ganz einfach, man will lesen, mit wem man es zu tun hat. Dann gibt es noch den grossen sozialen Unterschied zwischen denen, die eine Visitenkarte haben, und den Nonames, die keine haben. Auf meiner eigenen Visitenkarte steht natürlich CEO/Geschäftsführer. Meine nächste Visitenkarte wird einen Adelstitel drauf haben.WE.
 

[18:00] Gutmenschin: My legs are open für refugees

Diese Umhängeschilder stammen offenbar von Amnesty International. Die Dummheit dieser Gutmenschinnen ist nicht zur übertreffen. Oder bekommen sie keinen anderen Mann?WE.

[20:00] Leserkommentar-DE:
Vermutlich hält es kein anständiger Mann bei solchen Frauen lange aus. Die laufen von selbst wieder weg, sobald diese Gutmenschinnen ihren wahren Charakter zeigen...

Das Bild soll eine Fotomontage eines anderen Amnesty-Schildes sein. Ist aber egal, diesen Gutmenschinnen ist wirklich alles zuzutrauen.WE.
 

[10:20] Sinnfreie Studie: Babys aus China und Kamerun weinen schöner als deutsche Neugeborene

[10:50] Wir haben einfach zu viel "Wissenschaft", die von den Steuerzahlern zwangsweise bezahlt wird. 90% davon werden verschwinden müssen.WE.


Neu: 2016-08-20:

[17:30] Focus: Irre Betrugsfälle Küchenkraft räumt 15 Jahre lang Klinik aus - und zieht florierenden Handel auf

Rüdiger Kirsch ist Betrugsexperte beim Versicherer Euler Hermes. FOCUS Online schildert er seine ungewöhnlichsten Fälle. Dieses Mal: Eine Küchen-Vorarbeiterin stiehlt jahrelang im Krankenhaus - und baut eine richtige Logistik für die Beute auf.

Es ist bekannt, dass in Krankenhäusern viel gestohlen wird, etwa durch Reinigungspersonal. Vom AKH in Wien etwa weiss ich, dass dort deswegen alle Räume zugesperrt werden müssen, falls niemand drinnen ist. Dieser Fall hier zeigt, dass es die Führungskräfte wenig interessiert.WE.
 

[11:20] Welt: Bioläden, die muffigen Sekten unserer Zeit

Denn alle anderen hier sind auf erschütternde Weise gleich, weisen jedenfalls ein verbindendes Merkmal auf: ihr debiles Grinsen, das Weltoffenheit suggerieren soll, am Ende aber nichts anderes ausstrahlt als: Wir sind hier eine besondere Gruppe; moralisch so sehr überlegen, dass wir uns an unserem Grinsen erkennen.

Diese grünen Veganer halten sich wirklich für Auserwählte.


Neu: 2016-08-19:

[15:30] Zu den Wohnwagen gestern - Video: Wohnwagenrennen -- Stockcar in Annaburg

[13:25] Stern: Studie zur Körperkraft: Warum junge Männer heute schwächer sind als ihre Väter

Getestet wurde die Greifkraft der Probanden. Frauen wurden nicht schwächer.
 

[13:10] Andreas Unterberger: Olympia: Die vielen Schattenseiten

[9:40] Zum neuen WE-Artikel Die Vegan -Verschwulten

Es war Zeit, dem Hetzer für die Erfindung dieses Ausdrucks ein Denkmal zu setzen.

Ja, wir halten dieses System der demokrattischen, vegan-verschwulten Akademiker-Affen nicht mehr aus. Die bemerken gar nicht, welchem Unsinn sie da nachlaufen. Daher wurde am Ende des Artikels auf die Kaiserhymne in Langform verlinkt. Hier noch aus einer Mail des Türken, was wir gestern nicht gebracht haben:

Sehr geehrter Cheffe (das Plagiat überlasse ich sich selbst, es wird ohnehin mitsamt der Demoktattie und den Demokratten sowie allen Gutmenschen untergehen - daher erlaube ich mir, Sie wieder gerne so zu nennen),

Ja, die Demokratten sollen untergehen und soferne sie den Terror durch ihre Götter überleben, am Feld arbeiten müssen.WE.

[17:10] Leserkommentar-DE: möchte mir zu Ihrem Artikel erlauben eine Sache zu ergänzen:

Der Begriff "Vegan-Verschwult" ist nicht nur eine reine Verbalrhethorik, sondern eine manifeste physische Tatsache, die sich aus der damit verbundenen Ernährung ergibt:

Veganer heute propagieren an allen Ecken den Ersatz tierischer Produkte. Dieser Ersatz findet vorwiegend statt auf Basis von Soja. Soja jedoch ist schon seit dem alten China bekannt als ein bei stärkerem Genuss die männliche Potenz gegen Null veränderndes Mittel. Der Fleischersatz Tofu (= aus Sojamilch gewonnener Kunstkäse) wurde vor über 2000 Jahren erfunden als Ernährung für zölibatär lebende Buddhistische Mönche. Im alten China war es eine beliebe Rache von betrogenen Ehefrauen, ihren untreuen GAtten eine übermäßige Portion Soja zu servieren, auf dass sein Gemächt beim nächsten Auswärtsgang windelweich bleibe...

Vegane Ernährung auf Basis Soja führt zu einer Rückbildung der männlichen Geschlechtsmerkmale.

Ich wollte mit dem Artikel zeigen, dass die Grünpartei der Kern der Diskreditierung der heutigen Politik ist.WE.


Neu: 2016-08-18:

[19:45] NTV: Unterwegs im Eigenheim Immer mehr Menschen kaufen Wohnmobile

Der Titel des Artikels zeigt es schon. Solche Käufer wollen besitzen und herzeigen. Meist vermutlich auf Kredit.WE.

Das bleibt bei einem Unfall davon übrig: Bis zur Unkenntlichkeit zerstört Lastwagen überrollt Wohnwagen-Gespann

Billigste LKW-Fahrgestelle bilden die Basis für teure Aufbauten.

[20:25] Der Schrauber:

Das kann aber auch Heidenspaß machen, 4 Minuten "Wohnwagenrennen", das Richtige für Wohnwagenhasser: Youtube-Link
 

[18:20] Presse: Der Rat des Ökonomen: Glücklich ist, wer sein Leben ändert

Früher wollten die Ökonomen die Wirtschaft verstehen. Heute kommen sie in die Zeitung, weil sie das Publikum mit kuriosen Experimenten verblüffen. Das haben sie sich selbst eingebrockt.

Dieses Phänomen ist seit 2008 zu beobachten: Da Ökonomen keinen guten Rat in Sachen Wirtschaft mehr haben, geben sie allgemeine Tipps fürs Leben.

[19:25] Leserkommentar-DE:

Ich habe in der Verwandtschaft und Bekanntschaft einige, die Betriebswirtschaft studieren oder das Studium schon abgeschlossen haben. Von Österreichischer Schule haben die alle noch nichts gehört und wer die Eigentümer der FED sind ist auch nicht bekannt. Den Unterschied zwischen Inflation (Aufblähung der Geldmenge) und Teuerung (Preissteigerung) kennen sie auch nicht und den Unterschied zwischen Gold und Papiergeld ebenfalls nicht.
Lieber erzählen sie was von Modellen und Formeln, mit denen man die Wirtschaft steuern kann.

Dass die jetztige Notenbankpolitik in den wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Kollaps führen muß (von Mises Lehrsatz) ahnt keiner von denen. Da kommt dann die Antwort: "Das lassen die nicht zu" , wenn überhaupt darauf eingegengen wird. Mittlerweile glaube ich, dass die vielen Wirtschaftswissenschaftler in der großen Mehreit wirklich so ahnungslos sind, manche wissen sicherlich mehr, aber sagen es nicht aus Karrieregründen. Da hatte meine Elterngeneration, die mittlerweile verstorben ist selbst mit Volksschulabschluß und Lehre mehr Ahnung. Viele sagten schon in den 70ger Jahren: "Das Geld geht kaputt" oder ähnliches. Die meisten Wirtschaftswissenschaftler haben weder Vorbereitungen getroffen noch werden sie nach der Krise gebraucht, also wird der Crash sie besonders hart treffen.

[19:50] Ja, sie sind total ahnungslos. Lernen sie doch nur von Recht, Marketing, Finanzierung, usw.WE.
 

[11:20] Leserzuschrift-AT: dekadentes System - ich halte es nicht mehr aus!!!!

Ich arbeite in einem großen IT-Konzern, und was da an Bürokratismus herrscht ist einfach nicht zu glauben. Es herrscht eine sehr hohe Belastung der produktiv arbeitenden Mitarbeiter, bei gleichzeitig geringer Wertschätzung. Manager schauen nur auf ihre eigenen Vorteile und bringen wahnwitzige Forderungen die den Arbeitsalltag wesentlich erschweren, nur damit sie ihre Boni einhamstern. Das Unternehmen zeichnet sich durch Sparen und Abbau von Mitarbeitern aus, keine Innovativität.

Sogar einfache Arbeiten wie zum Beispiel einen Eintrag in eine Hostdatei auf einem Server oder simple Serverreboots, bedarf es einem internen Changemanagementprozess der Wochen zuvor erstellt werden muss, x Formulare müssen ausgefüllt und von verschieden Stellen genehmigt werden, bevor es zu einer Umsetzung kommt. Vorlaufzeit wie erwähnt mehrere Wochen, Arbeitszeit - nur für den Formalismus mindestens 4 Stunden, eigentliche Umsetzungszeit ca. 5 Minunten.
Das steht in keinem Verhältnis mehr, das ist vollkommen überzogen, außerdem gibt es massive Kundenbeschwerden da nicht mehr schnell und individuell reagiert werden kann.
Das ganze Service (Server-, LAN-, Applikationsbetreuung,...) ist schon längst in den Osten offgeshort worden, die Qualität von denen ist dementsprechend schlecht. Und die einheimischen Arbeitsplätze werden abgebaut.

Was hier im „kleinen" geschieht, passiert auch im „großen" nämlich im Staat. Es ist eine Frechheit wie hier Steuergelder verprasst werden für so einen aufgeblähten Beamtenstaat mit den verschiedenen Gesundheitskassen udgl. – ich möchte da nicht näher eingehen, jeder weiß wovon ich rede. Alleine die Postenschacherei und was sich manche „Beamte" oder "Staatsbedienstete" herausnehmen ist einfach unglaublich, und die Arbeiter oder Angestellten aus der Privatwirtschaft werden geprügelt, ausgequetscht, gekürzt und versklavt und dürfen mit ihrem niedrigen Lohn diese Staatsbediensteten noch finanzieren!

Da gibt es Staatsbedienstete die am Samstag in der Früh einstechen und statt arbeiten, shoppen gehen, die anderen schlafen während der Dienstzeit und haben sogar einen Polster im Büro, usw...
Würde man sich so etwas in der Privatwirtschaft erlauben, hat man statt einer Verwarnung die Fristlose überreicht!

Ich hoffe, dass es irgendwann einmal zu einer Bereinigung dieses gesamten dekadenten Systems kommt, und es wieder einfache überschaubare Strukturen in allen Bereichen gibt.

Alle bürokratischen Konzerne werden verschwinden, der Grossteil des Staates auch.WE.


Neu: 2016-08-17:

[18:45] Unzensuriert: Arabisch statt Deutsch an Salzburger Volksschule

[9:50] Leserkommentar-DE zum Kommentar von gestern 17:45 (Grün-Gutmenschen):

Respekt der Dame, die sagt, sie „müsse sich sehr zurückhalten" wenn ihre Kinder auf Besuch kommen. Ich kann das nicht und will es auch nicht!!! Ich habe nur ein Kind (Tochter, 25), aus einer geschiedenen Ehe und bin genug gestraft. Sie hat vor kurzem an einer „Fachhochschule für Sozialpädagogik" ihren Bachelor-Abschluss gemacht und ist damit wohl durch eine der schlimmsten Indoktrinierungs-Anstalten gegangen, die es gibt. Unser Verhältnis ist völlig zerrüttet, da sie sich jeglicher Diskussion über das derzeitige Geschehen entzieht. Seit ich weiß, dass sie ihren letzten Freund auf einer „No-Pegida-Demo" kennengelernt hat, habe ich sie in die Schublade „Teddywerfer und Bahnhofsklatscher" eingeordnet.

Da sie in einer Großstadt lebt, dürfte es nur eine Frage der Zeit sein, bis auch sie die eine oder andere unangenehme Begegnung mit jenen von ihr willkommen geheißenen „Bereicherern" erlebt, falls nicht schon geschehen. So wie ich sie einschätze, ist das dann wieder ein Einzelfall, über den sie sicherlich schweigen wird. Zuletzt fiel der Satz: „ Die Menschen, die andere Menschen zerstückeln seien ja auch Menschen und man müsse mal überlegen, warum sie dies täten." Tut mir leid, aber solange sie nicht aufwacht ist sie nicht mehr meine Tochter und sie weiß es auch. Dass ich sie wahrscheinlich enterben werde, weiß sie allerdings noch nicht.

Im Übrigen ist es natürlich schon so, dass es einsam um einen werden kann, wenn man versucht, die Menschen aufzuklären. Einige Menschen habe ich selbst aus meinem Umfeld ausgesondert, andere meiden mich, weil sie bestimmte Dinge nicht hören, glauben, bzw. sich damit befassen wollen. Es gibt zu diesen Umständen viele Zitate weiser Menschen, eines davon stammt von Gustave Le Bon, dem Begründer der Massenpsychologie: „Noch nie haben Menschen nach Wahrheit gedürstet. Von den Dingen, die ihnen missfallen wenden sie sich ab und ziehen es vor, den Irrtum zu vergöttern, wenn er sie zu verführen vermag. Wer sie zu täuschen versteht, wird leicht ihr Herr, wer sie aufzuklären versucht, stets ihr Opfer".

[11:30] Der Beweis: die neuen Lehrer werden ganz ordentlich auf links-grün indoktriniert.WE.


Neu: 2016-08-16:

[16:30] Leserzuschrift-AT: Karriere-Grünlinge im Urlaub:

Einige Urlaubsgäste aus Köln sind momentan hier bei uns in Ö in den Alpen auf Urlaub. Ich selbst habe mehrere Werbeunternehmen in D gehabt, und auch die Erkenntnisse der Massenpsychologie waren ein probates Hilfsmittel, Werbebotschaften an den Mann zu bringen. Doch bin ich jetzt einfach nur noch sprachlos, wie man durch Indoktrination von Dauerlügen die Massen bis zur Unkenntlichkeit umformen kann.
Ohne Deutsche beleidigen zu wollen- bin auch in Deutschland geboren- aber die gehirngewaschenen Kommentare dieser Stressgäste über die derzeitige Entwicklung bringen mich zum Kochen. Alles würde in den Medien total aufgebauscht, in Köln war alles gar nicht so dramatisch verlaufen mit den lieben Flüchtlingen. Sie selbst haben mit Plüschtieren am Bahnhof gestanden und die lieben Zuwanderer willkommen geheißen. Die derzeitigen Messerattacken sind in Wirklichkeit nur Einzeltaten von deutschen Nationalisten. Nächstes Jahr wollen sie nicht mehr in Österreich Urlaub machen- zu national diese Menschen hier.

12-jähriger Junge, er ist das stolze Produkt seiner total abgehobenen grünen Eltern, möchte selbst mal OB in Köln werden. Frau OB Reker (Armlänge Abstand) ist sein absolutes Vorbild. Vater, Büroangestellter in gehobener Laufbahn, gibt den ganzen Tag in Oberlehrermanier Befehle aus, auch für mich. Mutter mit Managerkoffer auch im Urlaub, arbeitet für einen IT-Konzern, redet nur mit Leuten , die ihren Stand haben, macht dauernd wichtige Telefonate und kann sich leider nicht, da mit Erfolgskarriere beschäftigt, um die Kinder ( Bettnässer) kümmern, dafür aber nur den ganzen Tag mit sich selbst (Fingernägel, Teint, Frisur, Körpertraining) beschäftigt. Die Karriere kennt keinen Urlaub.

Es einfach nicht zu fassen, wie die Regierenden nur eine Generationslänge gebraucht haben, um solch ein Ausmaß an Massen-Verblödung in D durch medialen Dauerbeschuss zu erreichen. Da kann man als professioneller Werbefachmann nur neidisch werden (Sarkasmus). Hoffentlich tut sich bald etwas gegen diese moderne Art der Folter, ich fürchte jedoch, dass es noch länger dauern könnte, bis der Deutsche Michel aufwacht. Er braucht mehr denn je einen Vordenker.

Der Autor ist Hotelier. Diese Arroganten werden bald umlernen, wenn Karriere und Gehalt weg sind und die Beklatschten sie angreifen.WE.

[16:45] Der Mexikaner:
Genau solche Idioten wie Kuscheltierwerfern, Bahnhofsklatscher und Gruenversteher sofort an die erste Frontlinie, wenn der Muselangriff beginnt. Ob solche gehirngewaschenen Trottel sofort sterben oder anschliessend verhungern, ist vollkommen irrelevant.

Aber heute führen sie sich noch richtig arrogant auf.

[17:45] Leserkommentar-DE: die Grün-Gutmenschen in der Familie:

Da kann ich dem Herrn/Dame nur beipflichten, ich selbst habe in meiner Familie die Hälfte meiner Kinder-Gutmenschen und ich muß mich sehr zurückhalten wenn sie auf Besuch kommen. Der Jüngste ist gerade auf Studiensuche in unserer Provinz, in der es keine große Auswahl gibt, er muß das nehmen wo Platz ist......vorerst mal. Bei ihm darf ich nichts über Ausländer sagen, dann bin gleich Rassist – ich nehme an, daß ihm das in der Schule beigebracht wurde, so rede ich über dieses Thema mit ihm nicht, sollte die kritische Zeit kommen, er ist noch bei uns, wir haben noch die Hand drauf. Aber bei den größeren Mädchen die ihre eigene Wohnungen haben, da geht es nur im die Karriere-Schönheit-Kleidung und alles was damit zusammenhängt. Die Eine darf sich nun einen neuen Job suchen-DB-Bankerin und ist geknickt, weil sie nicht weiß, ob sie was bekommt. Die andere strebt nach Aufstieg in einem Energiekonzern, ok alleinstehend m.Kind, vielleicht hat man da Existenzängste.

Wenn ich sage, es kommt anders als ihr das denkt, dann erhalten ich mißverständliche Blicke, wie „Mama was schwätzt Du wieder für'n Sch......." Außerdem werde ich immer angehalten, wenn sie vielleicht andere Personen mitbringen, daß ich mit dem Thema „Flüchtlinge" oder unsere Politik nicht anfangen soll, denn sonst kämen sie nicht mehr. Meine Warnungen schlagen alle in den Wind. Bei meinem Mann bin ich etwas vorgestoßen, er läßt mich wenigstens Lebensmittel horten, obwohl er noch vor Wochen dagegen war so viel zu kaufen. Aber er kommt so langsam an mich ran, so daß er mir glaubt, was ich so berichte. Sobald er aber den ganzen Abend TV schaut, wird er wieder in seinen „Schlafmodus" zurückversetzt und alles was ich dann erzählen will, möchte er nicht mehr hören und wird aggressiv.

Die Gehirnwäsche in der Schule war wirklich wirksam.

[18:10] Der Schrauber: So stelle ich mir die typische Kölner Familie Grünkotz auch in der Tat vor.

Grünkotz ist dabei die Steigerung von Großkotz. Als leidgeprüfter Autoschleicher (gefahren wird im Xanthippen Feminat Düsseldorf leider nicht mehr) kann ich Ihnen sagen: So, wie die im Bericht des Lesers wirken, fahren die auch Auto.

Rechthaberische Oberlehrer penetrantester Sorte. Kölner tun immer so, als ob sie die rheinischen Frohnaturen und Spaßvögel schlechthin sind, dabei sind es die humorlosesten Wichtigtuer, die sich und ihre komische Stadt, deren Bahnhof kein Zug pünktlich verläßt, für den Dreh- und Angelpunkt der Welt halten. Maßlos von sich überzeugt, ist bei denen das ganze Jahr Karneval, zumindest von der gefühlten Anzahl der Pappnasen dort.

Linksgrün verstrahlt bis in die Zehenspitzen ist Köln nicht nur zum größten Blitzerparcour und Dauerparkplatz auf den Autobahnen verkommen, sondern vor Allem das Zentrum des islamischen Kalifats NRW, wenn nicht Deutschlands. Die haben dort nämlich nicht nur den Kölner Dom, sondern die einflußreichsten Moscheenverbände Deutschlands. Die Islamisierung wird maßgeblich von dort gesteuert, großzügig unterstützt und gesponsert von der Coran Dschihad Umma, allen voran vom langjährige OB Fritz Schramma.

Nicht umsonst hat auch der WDR, der westdeutsche Rotfunk, dort seine Zentrale. Und nicht umsonst heißt dessen Nachrichtensendung Aktuelle Stunde, eng angelehnt an das Pendant des Schwesterstaates DDR. So ist, und das ist jetzt nicht einmal Sarkasmus, schon zu meiner Jugendzeit der Beiname des WDR wirklich DDR gewesen, oder eben Rotfunk.

Die Terroristen werden in Köln eine ordentliche Läuterung machen müssen.
 

[15:00] Trend: Ranking: Die besten Universitäten der Welt

[13:55] NZZ: «Der Mangel an Rassisten ist ein Problem»

Andreas Thiel eckt gern an. Seit seinen Aussagen zum Islam ist es ruhig geworden um ihn. Warum? Im Gespräch äussert sich der Satiriker zur Schweizer Kulturszene – und sagt, wie es mit seiner Bühnenkarriere weitergeht.

Auch der Islam wird thematisiert.

Das ist ein sehr gutes Interview, das zeigt, wie extrem linksversifft die gesamte Kunstszene ist. Hat wohl mit den staatlichen Subventionen zu tun.WE.
 

[12:50] Leserkommentar zur gestrigen Diskussion über Akademiker:

Es gibt auch ca. 20% Akademiker, die nicht links sind. Deswegen würde ich nicht alle verurteilen. Es scheint so, dass die Bauern am besten davonkommen. Warum ausgerechnet die? Bauern wählen zu 90% schwarz und sind total staatshörig. Sie glauben alles, was ihnen die EU, ÖVP oder Landwirtschaftskammer vorgibt. Ich kenne viele Bauern, die van der Bellen gewählt haben und für Asylanten sind. Für mich sind die Bauern mehrheitlich keinen Deut besser als Akademiker...

[13:30] Die Bauern mögen auch staatsgläubig sein, aber Rauchverbote, Autoverbote, Fleischverbote und alle Dekandenzen kommen von den Grünen die mehrheitlich von Akademikern gewählt werden.WE.
 

[9:10] Welt: Spanien kassiert bei dreisten Strand-Urlaubern ab

Jene Urlauber, die in der Früh losprinten, um für später einen Platz am Strand zu reservieren, haben ihre Würde wohl zu Hause gelassen.


Neu: 2016-08-15:

[18:00] Leserzuschrift-DE zu Zollbeamte: Brutto 2.500, netto 2.150

Das können nur Beamte. Früher spotteten die Mitschüler, jetzt sind sie neidisch. Das anonyme Gehaltsprotokoll von einem, der mit 22 schon seine Mutter unterstützen kann.

Hier ein Beispiel, was in unserer Gesellschaft wirklich schief läuft: Keiner will mehr in die freie Wirtschaft, Beamtentum ist mittlerweile attraktiver

Aber nicht mehr lange, denn der Staatsdienst wird dramatisch geschrumpft werden. Zollbeamte wird es aber weiterhin geben. Allerdings werden sie dann jammern: Am Ersten des Monats nix, am Letzten nix, das aber fix.WE.
 

[12:10] Leserkommentar zum neuen WE-Artikel Ackerdemiker

Man darf auch nicht vergessen, hoch verschuldet sind diese Akademiker-Idioten auch noch. Die machen wirklich alles, was deren Chefs sagen. In Konzernen sind diese Idioten am schlimmsten, je höher das Gehalt , je mehr Prestige ist drin. Dann kommt noch das Hausherren-Prestige und das Sozial-Prestige dazu. Das ist dummes Prestigedenken. Erst nach dem Systemwechsel, werden die auf dem Acker das arbeiten wieder lernen.

Es sind nicht alle Akademiker so leichtgläubig und verschuldet. Aber es gehört alles zusammen: linke Gehirnwäsche im Bildungssystem, Karrierewahn, Verschuldung, Prestigedenken. Das macht die Leute in Führungsfunktionen gefügig und das ist alles kein Zufall.WE.

[13:30] Der Schrauber zu den Akademikern:

Diese Ackerdemiker sind die hilflosesten und lebensuntüchtigsten Krüppel überhaupt. Ohne ihre Konzernsekte, die mittlerweile sogar schon Familienersatz ist (Die ursprüngliche Familie wird zerstört und dämonisiert, die Konzerne dringen auf "We are Family"), sind die gar nichts. Ohne Konzernleitbild wissen die morgens nicht auf den Topf zu kommen. Ohne Vorgaben und Konzernrichtlinien wissen die nicht einmal die kleinste Handreichung. Daher wird jegliche Idiotie, die beschlossen wird, vehement befolgt und nach unten durchgesetzt.

Perfektionisten mangels Wissen reichen eben nur Bürokratien, Auswertungen, Unsinnsregeln und überflüssige Männchenmalerei in den EDV-Systemen weiter. Was Anderes können die nicht, was Anderes brauchen die auch nicht, denn danach werden die bewertet und befördert.
Nämlich nach "Teamfähigkeit" und Konformität.
Das betrifft eben leider nicht nur den lausigen Groteskmoloch, der sich Compliance schimpft, sondern insbesondere die Dekadenzen aus dem Bereich dessen, was wir PC nennen: Gender, Feminismus, Grünfaschismus, Islamophilie, Willkommensklatschen.

Aber es sei in diesem Zusammenhang dringend an die schlimmsten Verräter überhaupt erinnert: Die Arbeiterverräter der Gewerkschaften, oder Geferkelsschaften, wie ich sie nenne, weil die so schweinisch sind.
Definitiv schon vor 20 Jahren haben die Gewerkschaften vehement Kündigung für angeblichen Rassismus, Islamophobie, Homophobie, angebliche Frauenfeindlichkeit gefordert!!!

Daß es heute also derart schlimm geworden ist, daß man nicht nur seinem Ruf und damit seiner Beförderung schadet, sondern daß gleich die gesamte Existenz dran glauben kann, bzw. draußen das Auto brennt, man bedroht wird, Familie, Vermieter und viele mehr brutal erpreßt werden, weil sie den Umgang "mit so Einem" pflegen, das ist alles Werk der links-verräterischen Sozialfaschisten der Geferkelsschaften!

Eine hochentwickelte Gesellschaft braucht etwa 6..8% Akademiker, diese sind für die Beherrschung von Komplexität zuständig. Was darüber hinausgeht, geht in verschiedenste Bürokratien und einen total aufgeblähten Staatsapparat. Dort sind wir jetzt.WE.

[14:45] Der Pirat: wieder haben Sie einen grandiosen Artikel geschrieben.

Die Zusammenfassung über die Akademiker sitzt! Ich kann es kaum erwarten, die ganzen Intellektuellen herumspringen zu sehen, wenn das Einkommen nicht mehr pünktlich auf dem Konto erscheint! Das Ende der bürokratischen Bevormundung und Besserwisserei hat dann ebenfalls ein Ende! Die Realität wird sie eines besseren belehren!

Ja, ich sitze auf heißen Kohlen und erwarte sehnsüchtig das nächste Briefing!

Die Frage ist jetzt, was wird die Akademiker schwerer treffen: der Einkommensverlust oder der Machtverlust? Ich musste einmal eine Breitseite gegen die Akademisierung abschiessen und erklären, wozu diese wirklich ist.

PS: in einigen Wochen sollte es noch ein Briefing geben, vermutlich mit einer Fluchtempfehlung.WE.

[15:00] Leserkommentar-AT: Ich bin selbst Akademiker, bin aber das was man "rechts" nennt.

Habe deswegen auch keine Anstellung beim Staat bekommen, weil ich mich weigerte bei Rot oder Schwarz beizutreten. Dazu kommt, dass ich massenweise politisch inkorrekte Leserbriefe schrieb. Jedenfalls gibt es auch ein paar normale Akademiker. Am schlimmsten sind aber die Sozialwissenschaften. Dort werden die ganzen Grünen herangezüchtet.

Ich möchte aber zur Vorsicht raten, nicht generell nach dem Beruf zu urteilen. Ein Bauer in meiner Nähe ist ein Grüner und hat sogar eine van der Bellen-Werbetafel aufgestellt.

Früher war ein Grossteil der Akademiker ziemlich rechts. Heute sind aber die meisten Akademiker Grün-Wähler. Akademisierung und Grün-Partei wurden gemeinsam aufgebaut.WE.

[15:30] Leserkommentar-DE: Einige Fragen stellen sich mir schon zu ihrem neuen Artikel:

1.) Wenn Sie alle Akademiker zur Ackerarbeit heranziehen wollen, wer macht dann die Kopfarbeit für ein Land?
2.) Was soll aus einem Land werden, das keine Denker mehr hervorbringt, sondern nur noch Feldarbeiter und Handwerker?
Der IQ wird erheblich sinken und es können z.B. keine Maschinen mehr gebaut werden, wenn sie keiner mehr konstruieren kann.
3.) Es gibt ja auch Akademiker, deren Arbeit in einer Gesellschaft nützlich ist, z.B. Mediziner, Mathematiker, Informatiker, Ingenieure? Die werden ja angesichts der Verfolgung durch die Goldbesitzer das Weite suchen und auswandern oder eben sterben.
Wer hilft dem Goldbesitzer dann im Falle eines Herzinfarktes, weil er sich zu stark über die heutigen Akademiker aufgeregt hat?
4.) Wer soll in den Privatschulen, die es dann nur noch geben soll, die Schüler unterrichten, wenn es keine Lehrer mehr gibt?

Es wird weiterhin Ärzte und Ingenieure geben, auch wenn diese vorübergehend sehen müssen, wie sie durchkommen. Auch Lehrer wird es als Hauslehrer und in Privatschulen wieder geben. Für die grosse Masse der dann überflüssigen Akademiker wird es traurig aussehen. Sie werden sich wohl mit Hilfsarbeiter-Jobs abfinden müssen - falls sie überleben.WE.

[16:50] Leserkommentar-DE: Hier mal einige Antworten.

Heutzutage gibt es nur wenige wirklich Akademiker, die man brauchen kann, früher gingen 10 % eines Jahrganges auf die Uni, heute machen teilweise 60 % Abitur, aber nicht, weil die Kinder schlauer sind un der Masse, sondern weil die Anforderungen in der Schule gesenkt wurden. Die kommen aber oftmals irgendwie im betreuten Arbeiten unter, Praktikum reiht sich an Praktikum. So vertrödeln die ihr Leben, was früher nicht der Fall gewesen wäre, da sie im Handwerk und Handel frühzeitig angefangen hätten.

Es werden dann diejenigen noch Akademiker werden, bei denen es sich wegen der grauen Grütze im Kopf lohnt. Heute studieren die untalentierten und ungebildeten, weil sie nicht wissen, was sie sonst machen sollen und weil das Prestige so hoch ist und weil es genug Plätze an der Uni gibt (auch um die vielen Doktoranden und Professoren zu beschäftigen und weil wir es uns noch leisten können)

Ich habe es im Artikel herausgearbeitet: man wollte viele Akademiker, die alle auf links-grün gehirngewaschen sind.WE.

[17:00] Der Türke: ja, diese vielen Akademiker werden sich schwer tun überhaupt noch einen Job für das Überleben zu finden.

Besonders hart wird es meiner Ansicht nach die Staatsbediensteten treffen, da diese ein selbst- und eigenständiges Arbeiten größtenteils nie gelernt haben. Die sind es gewöhnt, wie die Maden im Speck, von der gewaltigen Umverteilungsorgie auf Kosten der wahren Leistungsträger wie z.B den selbständigen Handwerkern und Unternehmern, fürstlich zu leben. Diese Akademiker und Studenten sind zu 80% linksgrüne Gutmenschen - das stelle ich in meinem eigenen Betrieb seit Jahren fest. Die leben in einer Traumwelt mit extrem hohen Erwartungshaltung. Eine im Gegenzug realistische Einschätzung der eigenen, zu erbringenden Leistung und die Bereitschaft dazu ist häufig nur mangelhaft ausgeprägt. Man will nur noch einen sicheren Job mit einer durchschnittlichen Bezahlung und Urlaubsanspruch. Am besten beim Staat.

Wenn es doch die Privatwirtschaft wird lässt man sich auch gerne (für die Pseudo-Sicherheit in einem Konzern) mit endlosen, unbezahlten Überstunden zum Lohnsklaven machen. Diese Typen würden in meinem kleinen Betrieb niemals auch nur eine unbezahlte Minute länger arbeiten. Nach Crash und Vertreibungen werde ich denen, als persönliche Genugtuung, in meiner Firma jeweils einen (wenns dann noch welche gibt) Asylneger als Chef vor die Nase setzen.

Die heute arroganten Akademiker dann bitte als Tellerwäscher einsetzen.

[17:45] Dr.Cartoon zum Leserkommentar 15:30:

Mit dem Crash werden die Menschen in vielen Lebensbereichen entwurzelt. Die Akademikerarbeitslosigkeit wird deshalb rasant ansteigen, weil keiner mehr den gegenwärtigen West-Sozialismus finanzieren kann.
Für derzeit noch gehypte Ideologien und Studiengänge der Fachrichtung "brotlose Kunst" wird es keine Befürworter und Förderer geben. Weil sie Ideologisch besetzt sind und weil sie mit verantwortlich für den Systemcrash gemacht werden (nutzlos für die Gesellschaft/ Kosten verursachend). In der öffentlichen Meinung wird es eine radikale Umkehr (Diskreditierung) geben.

Es geht hier nicht um die Verdammung gesellschaftlich wichtiger Studienlehrgänge und Akademiker, sondern um die in den letzten Jahrzehnten maßlos ausgeuferten, sinnfreien und zu Selbstbedienungsläden verkommenden Studienlehrgänge. Alles was für die Gesellschaft und den Staat wirtschaftlich überlebensnotwendig und zukunftsträchtig ist, wird auch in bestand haben.

Mit dem Ende der Sowjetunion kam es zu einer hohen Akademikerarbeitslosigkeit. Studierte Musiker, welche früher in Staatsdiensten tätig waren, verdienten sich ein wenig Geld in deutschen Fußgängerzonen. Nach wenigen Jahren der Bereinigung folgte wieder der Aufbau. Allerdings ohne kostenintensiven Ballast.

Oder sie gingen in den Westen. In meinem Buch bringe ich mehrere Beispiele solcher Krisen.WE.

[20:00] Leserkommentar: Ich bin selbst Ingenieur.

Ich denke, dass die guten Akademiker nicht zu Ackerdemikern werden. Es kommt auf die eigenen Fähigkeiten an und natürlich darf man nicht gehirngewaschen vegan verlinkst sein. Die meisten aus meinem Jahrgang sind Schichtleiter geworden oder andere Führungskräfte. Dann aber A...kriecher, die den Mund beim Vorgesetzten oder Chef nicht aufkriegen, es sei denn, man kann jemand anderes in die Pfanne hauen. Das sichert zwar den Posten, aber bringt im Prinzip niemandem etwas. Ich habe mich bei meinem alten Chef unbeliebt gemacht, da ich einige Vorgehensweisen kritisiert habe. Zack bin ich rausgeflogen. Jedenfalls bin ich jetzt selbstständig und kein Lohnsklave mehr. Ich lasse mich jedenfalls nicht auf den Acker vertreiben, es sei denn, es ist meiner.

Wir müssen zwischen kurzfristig und langfristig unterscheiden. Kurzfristig werden es alle sehr schwer haben, die nicht vorbereitet sind.WE.


Neu: 2016-08-13:

[12:50] Leserzuschrift-DE: Junge Leute kochen nicht mehr:

Eine meiner Freundinnen arbeitet in einem inhabergeführten Betrieb in der Chemiebranche. Sie hat beobachtet, daß die unter 30-jährigen so gut wie keine Mahlzeit selber zubereiten. Auf dem Weg zur Arbeit kauft man sich morgens ein belegtes Brötchen. Zum Mittagessen geht´s ähnlich weiter. Man kauft fertige Salate oder beim Chinesen, Italiener etc. etwas Warmes. Na, die werden schön blöd schauen, wenn die Infrastruktur zusammenbricht. Außer Chips und Bier haben die wohl keine Vorräte zu Hause.

Das ist schade. Grundlegende Kochkünste sind eine wertvolle Fähigkeit - für Mann und Frau.

[17:55] Leserkommentar:

Ich habe beiden Töchtern schon früh das Kochen beigebracht. Sie kochen und backen beide sehr gut. Meine ältere Tochter (28 ) arbeitet täglich von 08- 18 Uhr mit grossem Engagement in einer privaten Firma. ( Wird auch sehr gut bezahlt zum Glück ). Auf dem Weg zur Arbeit holt sie sich ebenfalls irgendwo ein belegtes Brötchen und Mittags einen Salat. Abends kauft sie unterwegs ein, kocht dann oder auch ihr Freund, der ebenfalls nicht vor 18 Uhr zu Haus ist.

Als mein Mann jetzt längere Zeit abwesend war und ich mir irgendwas Fertiges machen wollte, erntete ich Empörung " Muttern, Du wirst Dir doch kein Fertigessen machen !" Daraufhin habe ich tatsächlich nur für mich gekocht, während bei den Rentnern in unserem Haus regelmässig Bofrost liefern kommt.
Eine kleine Kritik an selber kochenden jungen Leuten hätte ich: Wie Alles wird auch das selbst Gekochte häufig fotografiert und der Öffenlichkeit als sogenanntes Food-porn präsentiert.


Neu: 2016-08-12:

[17:55] Inselpresse: Of Two Minds: Der Mainstream hat versagt

[17:50] ET: IOC beschwert sich über Olympia-Chaos: Leere Tribünen, Transportprobleme, Dreck

Angeblich sind 84% der Tickets verkauft worden. Die meisten Stadien sind - wenn überhaupt - nur halb voll.
 

[16:00] Wirtschaftsblatt: Junge Akademiker pokern zu hoch

39 Prozent der Personaler erleben demnach, dass Hochschulabsolventen mit unrealistischen Karriereerwartungen ins Vorstellungsgespräch gehen.
Kandidaten, die eine Turbo-Karriere erwarten, erhalten meist sofort eine Absage.

Wieder ein Beweis dafür, dass den jungen Leuten die "Traumkarrriere durch Studium" in die Gehirne gehämmert wird.WE.
 

[14:25] Krone: Schwimmer klagt an: Dschungelkönig verdient 7- Faches vom Olympiasieger

Schwimmen hat eben im Vergleich zu anderen Sportarten kaum einen Schauwert. Vielleicht wird das Thema ja in den "Quatschbuden" aufgegriffen und es gibt bald ein Gesetz, das eine Mindestprämie für Schwimmer vorsieht...
 

[7:45] Presse: Rechte Hetze gegen Alaba und Kika

Ein Unbekannter hat den Kika-Werbeclip des Fußballers David Alaba mit den Worten "I bin a Nigga" unterlegt. Seit mehreren Monaten geht Kika dagegen vor - ohne Erfolg.

Über die Dummheit dieser links-grün vergan-verschwulten Marketing-Affen kann man sich wirklich nur wundern. Auf der Homepage von Kika ist der "Neger" auch noch. Kika gehört jetzt einem ausländischen Konzern, also können diese Marketing-Affen schalten und walten, wie ihre links-grün vegan-verschwulte Ideologie es ihnen sagt. Bei den Österreichern, besonders am Land kommt das enorm schlecht an. Man sollte sie daher gleich entlassen und sie von Akademikern zu Ackerdemikern, also Landarbeitern machen.WE.


Neu: 2016-08-11:

[20:30] Sputnik: Traurig, aber wahr: Künstler zeigt „ehrliches“ Urlaubsparadies

[15:30] Andreas Unterberger: Vom Kopftuch zur Polygamie

Der Titel täuscht. Im Artikel ist eine ganze Liste von Dekadenzen, die wieder zurückgedreht werden.WE.
 

[13:15] Die Demografie: Politik: Der kaum bekannte Grund für Krieg, Flucht und Terror

[13:10] Leserzuschrift-DE zu Schlampig und teuer Deutsche klagen über Pfusch der Handwerker

Hinzu kommt noch, daß ständig die Arbeit unterbrochen wird durch Rauchpausen, Telefonieren, vergessenes Werkzeug, vergessenes Material (muß man noch besorgen), Teile noch nicht geliefert, man muß auf eine andere Baustelle, auf den Kollegen warten, usw. Von Inkompetenz nicht zu reden. Da wird einem kinderlosen Vermieter unnötigerweise eine Brennwertheizung (trotz des niedrigen Ölpreises) inkl. Weichwasseranlage angedreht, die sich nie amortisiert und den Endfünfziger definitiv überleben wird. Folge Verdreifachung der Wartungskosten. Aber, aber! Kein Thema, da umlagefähig.

Das Handwerk wird nach dem Zusammenbruch auch brutalst gereinigt werden müssen von „leider" deutschen Pfuschern und Abzockern. Auf daß die guten, ehrlichen übrig bleiben. Und da hat nicht nur der teure Steuer-Schäuble schuld. Auch der Chef der kleinen Handwerksklitsche muß ein fettes Auto samt Smartphone, Designerklamotten und Urlaub vorzeigen. Oder läuft sein Geschäft evtl. nicht???

Ja, auch hier wird es eine massive Reinigung geben, aber nicht so massiv wie bei den Bürokraten aller Art.WE.

[17:25] Leserkommentar-DE:

Ich selbst bin hauptsächlich im industriellen Reparaturservice tätig, arbeite aber teilweise auch für Privatkunden, wenn die anderen Handwerker nicht weiterkommen, oder spezielle Lösungen gefragt sind. Der Unmut über Pfusch hat mehrere Ursachen:

1. Die Architekten, welche die Planung machen, gingen mal zur Schule, dann Abi, dann Uni. Praxis nicht vorhanden, sie sollen aber dann einen Bau planen, und die Baustelle überwachen. Das funktioniert nur nicht, wenn man einen Nagel nicht von einer Schraube unterscheiden kann.
So wird dann für die Ausschreibung der erstbeste Materialkatalog genommen, egal ob die Bauteile / Materialien geeignet sind oder nicht.

2. Es wird immer der günstigste Anbieter genommen, was eigentlich richtig ist, aber ein wirklicher Vergleich der Angebote scheint nicht stattzufinden, denn es werden z.B. viel zu wenig Steckdosen pro Raum angeboten, und das Geld wird über die Nachträge verdient.

3. Viele Bauherren sind Schreibtischtäter mit 2 linken Händen, sie wissen aber trotzdem Alles besser. Handwerker im Blaumann haben schließlich nicht studiert. Außerdem sind die Leute viiiiel zu teuer.
Daß das zum großen Teil an den staatlich verordneten Nebenkosten liegt, weiß keiner, und denkt auch nicht darüber nach.

4. Auf vielen Baustellen kommen plötzlich noch irgendwelche Sonderwünsche der Bauherren, die vorher nicht eingeplant waren, und hinterher durch Änderungen das Mehrfache kosten. Zum Teil verwirklichen sich aber auch die Architekten am Bau - dann kann es richtig teuer und unpraktisch werden.

5. Die Nichtskönner der jeweiligen Branche müssen irgendwie an Aufträge kommen, deshalb machen sie Billigstangebote mit entsprechender Qualität.

Es ist natürlich auch so, daß Qualitätsarbeit nunmal ihren Preis hat.
Ein Malerbetrieb, mit dem ich ab und zu auf den gleichen Baustellen zu tun habe, ist wohl der teuerste in der Gegend, hat aber volle Auftragsbücher, und liefert immer erstklassige Arbeit.
Ich selbst baue bei mir auch keine Billigklamotten ein. Es muß nicht das teuerste Zeug, oder "Design " sein, sondern es muß vernünftig aussehen, und lange halten.
 

[8:30] Anderwelt: Die kommerzialisierten und politisierten olympischen Spiele müssen grundrenoviert werden

Die Zukunft gehört wieder dem echten Amateursport.WE.

[18:05] Der Professor:

Und ausgetragen an EINEM fixen Standort, am besten in Griechenland, in von allen teilnehmenden Staaten gemeinsam finanzierten Anlagen. Es ist Wahnsinn, vielleicht auch Korruption, alle 4 Jahre irgendwo gewaltige neue Anlagen zu bauen, die in aller Regel nur einen sehr geringen Nachnutzungswert haben.

Eine klassische Olympiade in Griechenland hätte auch mehr Reiz. Die Sportstätten, die für olympische Spiele errichtet werden, werden anschließend kaum in voller Auslastung genutzt. Selbst bei der Olympiade in Rio bleiben enorm viele Plätze frei.


Neu: 2016-08-10:

[10:00] Focus: TV-Kolumne "Markencheck" Teurer aber nicht besser: SWR entlarvt Landliebe und Hugo Boss

Der Boss-Anzug knittert stark. Kühe, die für Landliebe gemolken werden, bekommen selten Gras zu fressen. Der SWR-Markencheck stellt einmal mehr zwei starken Marken auf den Prüfstand und stellt fest: Premium ist nur ein Wort.

"Ich habe das gute Gefühl, dass die Kühe gut gehalten werden", begründet eine Kundin ihre Vorliebe für Landliebe. Mit dem Gefühl ist es bekanntlich so eine Sache. Jedenfalls fanden die SWR-Reporter heraus, dass das Rind nur sicher für den Dreh des Werbespots auf der Weide grast.

Premium sind wirklich nur die Marke und das Marketing. Besonders bei der Werbung für Lebensmittel werden solche Spots mit "glücklichen" Kühen und Schweinen gezeigt. Alles nur Täuschung der Konsumenten, die keine Ahnung von Landwirtschaft haben.WE.
 

[8:40] Marcus Franz: I feel offended!

Der Schlachtruf des Zeitgeistes lautet: "I feel offended!" - was soviel heißt wie: Ich fühl mich verletzt, diskriminiert, beleidigt, herabgesetzt, entwürdigt. Und natürlich erschallt dieser Ruf stets nur von links. Kreiert wurde dieses Gefühl, immer ein Opfer zu sein, aus der Grundhaltung der auf den angloamerikanischen Universitäten entstandenen politischen Korrektheit. Niemand darf zu irgendjemandem etwas Kritisches sagen, wenn es nicht im Kodex der Political Correctness definitiv als erlaubt gelistet ist. Auf dem US-Uni-Campus ist es mittlerweile schon ein Affront, jemanden zu fragen, wo er geboren ist.

Über die "Hass-Sprache" und wie die Gesellschaft damit umgeht.

[9:00] Der Mexikaner:

Solche weltbewegenden Probleme koennen am Acker unter Zuhilfenahme eigener Haende arbeit voellig unkompliziert beseitigt werden.


Neu: 2016-08-09:

[12:00] Roboter und künstliche Intelligenz: Gerald Celente: Trendvorschau 2017ff


Neu: 2016-08-08:

[8:25] Achgut: Das Märchen mit den drei Planeten: Heute ist Welt-Misanthropen-Tag

Ein lesenswerter Artikel über Lügen über den Klimawandel.


Neu: 2016-08-07:

[12:50] Blick: Eltern schauen auf sich selbst Lehrlingsmisere – Sind die Mütter schuld?

Die Betriebe finden keine Lehrlinge, die Jugendlichen keine Lehrstelle. Das liegt auch an den Eltern, die doch nur das Beste für ihre Kinder wollen.

Im Artikel steht es: die Eltern wollen Prestige.

[18:00] Leserkommentar-DE:
Dieses soziale und linke System + Bildungssystem bringt viele Probleme mit sich. Manche Kinder werden bis zum geht nicht mehr behütet, beschützt, überversorgt von ihren Eltern. So manches verwöhnte Kind kennt kein Benehmen, keine Grenzen, keine Regeln. Es wird gekreischt, geschrien, herumgetollt in der Gaststätte usw.. Es wirf auf dem Boden gespielt, im Laden am Verkaufstresen geklettert, Flaschen aus Regalen gezogen und runter geschmissen, mit dem Rad an der Ampel die Leute umgefahren... Belastung, Anstrengung kennt heute ein Kind auch nicht. Es bekommt alles und das sofort. In der Schule muß man auch nichts leisten, oder so mancher Lehrer bekommt Geld für nichts tun. Die Soziale-Links-Chose fällt aber irgendwann mal um. Gott sei Dank!!!


Neu: 2016-08-06:

[10:20] Sciencefiles: Forscher fordern: Benzinpreis erhöhen!

Eine gute Beschreibung der grünen Fahrrad-Terroristen. Das sind keine Forscher, sondern grüne Ideiologen mit einem Professorentitel und einem stattlichen, staatlichen Gehalt. Weg mit denen und deren gesamten System.WE.


Neu: 2016-08-05:

[15:00] Für welchen Schwachsinn bis zu den Höchstgerichten geklagt wird: Urteil des BGH Kein drittes Geschlecht für Intersexuelle

[13:50] JF: Im Würgegriff der politischen Korrektheit

Politische Korrektheit ist wie ein Schleier vor dem Gesicht, von dem man sich befreien muss.
 

[12:45] Der Schrauber zu Der Mitleidswahn

Was der Autor aber noch nicht thematisiert, das ist, daß man die ganze Gesellschaft aktuell zu entwürdigten Bemitleidenswerten macht. Nämlich mit den ganzen "Ansprüchen" auf irgendwelche Zuwendungen und Statusattribute. Behindertenausweise für querliegende Fürze etwa, Ansprüche auf Kuren weil man einfach alt genug ist, Ansprüche, die man für irgendein "bemitleidenswertes" Sozialattribut hat.

Sogar Beförderungen gehen heute danach, ob man bemitleidensfähige Attribute mitbringt, ob Quote oder angespannte soziale Lage, ist dabei zweitrangig.
Ziel ist es, daß eine ganze Gesellschaft sich entwürdigt und alles unternimmt, um irgendwelchen Bemitleidenswerten-Status zu erwerben, um damit Ziele zu erreichen, die in einer gesunden Gesellschaft durch Zielstrebigkeit und Erfolg erreichbar wären. Man nennt das auch Sozialstaat und Demokratie, oder Sozialdemokratie. Gewinner ist nie der Fähigste, sondern der Bemitleidenswerteste, also nahezu immer der Unfähigste, aber Allerwerteste.
 

[12:05] Marcus Franz: Ohne Familie ist kein Staat zu machen

[7:50] Presse: Die verbrannte Erde nach den Spielen

Sport-Großveranstaltungen haben den Ruf, Geld und Touristen ins Land zu bringen. Zu Unrecht. Oft enden sie sogar in einem finanziellen Desaster. Auch weil IOC und Fifa immer mehr TV-Gelder selbst einstecken.

Kaum etwas versetzt die Bürgermeister dieser Welt so in Ekstase wie die Chance, die Olympischen Spiele, eine Fußball-WM oder andere Großereignisse in die Heimat zu holen. Die Veranstaltungen versprechen Massen an Touristen, riesige Investitionen und großen Imagegewinn. Leider bleiben diese Versprechungen meist so leer wie die überdimensionierten Sportstätten nach dem Ende der Spiele.

Daher wollen die Lokalpolitiker unbedingt solche Spiele: für ihr eigenes Prestige. Aber die Bevölkerung sagt immer öfter Neine: Bespiele sind etwa München oder Hamburg.WE.

[12:45] Weiterer Olympia-Artikel in der Presse: Dabeisein ist alles: Die Illusion eines Sportfestes

Und der fette Häupl will olympische Winterspiele für Wien? Soll er doch einmal die existierenden Probleme Wiens lösen.WE.

[17:45] ET zu Olympia: Rios Schmutzwasser: Wo Sportler Schutzanzüge tragen und Umweltaktivisten ermordet werden


Neu: 2016-08-04:

[20:00] T-Online: Nudisten skeptisch: Paris soll erstes Nackt-Restaurant bekommen

[13:20] Die sind verrückt: Schuss in den Ofen: Grüne fordern Frauenquote für Tiroler Schützenvereine

[13:30] Leserfrage-DE:
Warum gibt es noch immer keine Frauenquote bei der Müllabfuhr und der Hochofenarbeit???

Man könnte dafür die akademischen, feministischen Schreierinnen zwangsverpflichten.

[13:45] Leserkommentar-AT: Aufnahmebedingungen:

In den Statuten der meisten Brauchtumsschützenvereine steht, dass Mitglieder (ausser den Makedenderinnen), beim Heer gedient haben müssen.
Also, ihr Grünen, fordert zuerst für Frauen eine allgemeine Wehrpflicht! - Erst dann könnt ihr eine Quote bei den Schützen einfordern!
Kinder müssen ja europäische Frauen gem. den Grüninnen nicht mehr kriegen, die bekommen wir ja wohl ohnehin durch Zuwanderung...?!? oder Wie?

Da kann man nur sagen:
Ceterum censeo democratiam esse delendam, veniat etiam rex justus

Bitte bitte bitte, lieber Kaiser, erlöse uns endlich von allem grünen Übel! - Die Wartezeit ist schon viel zu lange!

Kommt bald, Ende September sind wir wahrscheinlich schon im Kaiserreich. Dann können auch die Frauen bei der Rückeroberung helfen.WE.
 

[13:15] Unzensuriert: Weil er es wagt, Dinge beim Namen zu nennen, wird Gabalier als Reaktionär beschimpft

[11:50] 20min: Dank dem Anwalt durch die Gymi-Prüfung?

Ein Rekurs soll einem Zürcher Schüler den Weg ins Gymnasium ebnen, obwohl er beim Aufsatz komplett versagt hat. Kein Einzelfall.

Was für das Bildungs-Prestige heute alles getan wird.

[12:15] Leserkommentar-DE:
Ich kenne das von den Prüfungen zum Meister im landwirtschaftlichen Bereich: 80 % der Durchgefallenen beschreiten den Klageweg, um dann mit Hängen und Würgen eine 4 zu bekommen. Jeder weiß, daß sie versagt haben, aber keiner tritt noch mal an und lernt vorher richtig. Wenn ich zur Meisterschule gehe, dann will ich doch mit einer 1 bestehen, was anderes kommt doch gar nicht in Frage
 

[9:45] Geolitico: Wenn Schule nur noch verwaltet wird

[9:30] Ab nach Vorkuta: Kompliziertes Verfahren: Grüne wollen Transsexuellen Namensänderung erleichtern

[5:00] Spar will uns vegan-verschwulen:

Gerade auf einer Interspar-Papier-Einkauftasche entdeckt: "I love vegan & vegetarisch".

Das sind absolute Marketing-Vollidioten, denn die Vegetarier und Veganer sind eine winzige Minderheit. Dieser Konzern mit über 7 Mrd. Euro Schulden vernichtet sich gerade selbst. Mögen diese akademischen Vollidioten Besuch von den von ihnen heissgeliebten Fküchtlings-Kopfabschneider-Terroristen bekommen, dann müssen wir neuen Adeligen nicht so viele von denen in den Straflagern schinden lassen, um die Vegan-Verschwulung aus ihnen herauszutreiben.WE.


Neu: 2016-08-03:

[16:50] Focus: Branche ist entscheidend Manche Fachkräfte werden besser bezahlt als Akademiker

Die Akademiker-Gehälter liegen in der Lebensmittelindustrie teils sogar unter Hilfsarbeiter-Gehältern gut zahlender Branchen

Wieder einmal werden nur Gehälter verglichen. Die wirklich hohen Einkommen gibt es mit der eigenen Firma. Fragt den Strategen.WE.


Neu: 2016-08-02:

[8:40] Salesman zu  Die neue Lässigkeit im Büro: So freundlich ist das Du gar nicht

Die deutsche Arbeitswelt macht sich locker: Vorstände treten ohne Krawatte auf, in immer mehr Firmen duzen sich alle Mitarbeiter. Doch der neue Stil führt leicht zu Missverständnissen.

Ohne Krawatte läuft man im Hamsterrad schneller, haben Experten herausgefunden!

[10:20] Der Stratege:

Besser man wird gleich sein eigener Chef, dann kann man den Dress-Code und das Gehalt selbst bestimmen. Schwachsinnige Anweisungen von einem Vorgesetzten muss man dann auch nicht mehr umsetzen, da man einfach nein sagen kann und auch nicht jeden Auftrag annehmen muss.


Neu: 2016-08-01:

[18:15] Zeit: Liebe Flexitarier, Pescetarier und Ovo-Lakto-Vegetarier: Vereint euch!

Das Vegetariertum ist gespalten. Die einen verzichten gänzlich auf Fleisch, viele essen es nur selten, andere essen ab und zu Fisch. Alle kritisieren sich gerne gegenseitig. Ein Aufruf zum harmonischen Miteinander.

Das werden die Probleme von euch Grün-Idioten in naher Zukunft sein. Auszug aus meinem Buch:

Hier eine Leserzuschrift an Hartgeld.com aus Österreich aus dem Jahr 2010:
Mir reicht ́s! Hilfe! Ich halte das einfach nicht mehr aus!
Ich hab diese grüne Gutmenschen-Sch*?$e so etwas von satt! Einst liebte ich das Leben, heute darf man allerdings wirklich gar nichts mehr tun und sagen, weil es böse ist, weil es politisch unkorrekt ist, weil es irgendwelche außerdirdischen vertrottelten Bürokraten verbieten, jedes kritische Wort einer verfehlten Einwanderungspolitik gegenüber sofort von irgendwelchen Gift - Mambas oder Pseudo-Intelektuellen-Künstlern mit der berühmten Nazi -Keule geahndet wird, weil man laufend von irgendwelchen Subjekten selber linker Art bedroht oder gemobbt wird, weil das
Fernsehen nur noch solchen Dreck sendet, leider in die verkehrte Richtung (Staatsfunk, eh klar), weil einem einfach alles unnötig kompliziert und teuer gemacht werden muss, egal, wohin man schaut, weil ich permanent Angst um meinen kleinen Sohn und dessen Zukunft haben muss ...

Leute, ich schwöre: Ich habe vorgesorgt, und wenn es kracht, dann hab auch ich meinen 5,5 m langen V8-Gelände-Pick-Up, mit großem Rammschutz vorne drauf (derzeit angeblich wegen Fußgängerschutz verboten) und fahre Patrouille über meinen Acker im Waldviertel und
überwache per Knarre all diese halbseidenen Vollidioten, die mir heute das Leben dermaßen erschweren, wie sie meine Gemüse-und Obst
-Ernte einbringen. Meinen Nachbarn, der
nebenberuflich Jäger ist, engagiere ich, denn auch das reine Vegan- Leben dürfte die Menschen ziemlich vertrotteln, und Kartoffeln und raffinierte Gemüsevariationen schmecken außerdem noch immer mit einer knusprigen Wildsau oder Hirschragout am besten.
Bitte Herrgott, lass es scheppern – aber bald!

Ja, es wird bald scheppern. Die Alternative für diese akademischen Grün-Idioten wird sein: Diese Arbeitsbedingungen für Landarbeiter zu erfüllen, zu verhungern oder veganes Gras zu fressen. Dieses macht bekanntlich nicht satt.WE.


Neu: 2016-07-30:

[19:50] Leserzuschrift-DE: Was den Michel beschäftigt:

Am Freitag in der Mittagspause war eine Gruppe Mitarbeiter einer großen deutschen Technologie Firma am Imbiss Tisch neben mir gesessen und haben sich lautstark unterhalten. Themen waren ausschließlich wer wo wie groß baut, zu welchem Zinssatz ob Auto besser leasen oder finanzieren und wohin der nächste Urlaub geht. Dann ging das Thema über in Richtung Oktoberfest und die Vorfreude darauf und das dies ja nun sicher sei, weil München nun "schon dran" war...
Soviel zum Schafmichel...

[20:15] Die brauchen wirklich bald eine echt harte Depression, in der sie mit dem Hungertod ringen. Die kommt.WE.
 

[18:40] Silberfan zu Panama: Massenproteste gegen Frühsexualisierung

In Panama City gingen rund 100.000 Menschen auf die Straße, um gegen ein neues von den Vereinten Nationen protegiertes Bildungsgesetz zu protestieren, welches Frühsexualisierung und Gender-Ideologie beinhaltet. Geschrieben wurde es von einer UN-Organisation.

Und im verblödet-pädo-grün-perversen Westen gibt es "Gegendemos"! Das Programm kommt im übrigen von der UNO, wir erfahren also wer auch dort sein muss!

Die Herrschaften im Westen sollen ruhig ihre Gegendemos abhalten, Freunde machen sie sich - nicht zuletzt wegen der damit einhergehenden Verkehrsbehinderung - keine.
 

[7:45] Presse: Das härteste Reisewochenende des Jahres

Am stärksten Reisewochenende des Jahres, mit Ferienbeginn in Bayern, wird der Karawankentunnel gesperrt – wegen Wladimir Putin. Es drohen massive Staus.

Ihr Idioten-Schafe: warum müsst ihr unbedingt an diesem Samstag auf Urlaub fahren. Macht es ein letztes Mal für lange Zeit.WE.


Neu: 2016-07-29:

[18:30] FAZ: Brough Superior SS 100 Ein Motorrad für 63.000 Euro

Wer braucht soetwas wirklich? Antwort: absolut niemand, es ist reine Angeberei. Auf der Fahrt zur Fluchtburg (eine Alpenstrasse) sehe ich immer wieder diese teuren Harley Davidsons und Honda Gold Wings. Vor einigen Tagen sah in wie Wien eine ganze Horde total aufgemotzter Motorräder aus einer Parkgarage kommen. Ich zeigt ihnen den Vogel. Diese "Angeber- und Sportgeräte" werden zuerst verkauft werden, wenn die richtige Depression einsetzt.WE.
 

[18:05] Sputnik: Seven Places Around the World Where Residents Are Paid for Living There

[18:15] Die haben eindeutig Staaten wie Österreich, Deutschland oder Schweden vergessen, wo Asylanten und Terroristen auf Staatskosten leben.WE.


Neu: 2016-07-28:

[19:40] Studie: 20 Prozent der Mütter und Väter in Deutschland bereuen Elternschaft

[19:30] PI: Wo stehen wir in 5 Jahren?

[10:20] NTV: 1500 PS für 2,4 Millionen netto Chiron ist extremster Bugatti aller Zeiten

500 Exemplare wird es vom Chiron nur geben, gut 200 sind bereits verkauft, bis zu vier Jahre warten die Kunden auf die Auslieferung. Wer so weit im Voraus mindestens 2,4 Millionen Euro netto ausgibt? Produktionsleiter Christophe Piochon: "Besitzer von Luxusautos jubeln ihrem Lieblingsverein aus ihrer eigenen Loge zu. Bugatti-Kunden besitzen ihren Lieblings-Fußballklub." Die Garage des durchschnittlichen Bugatti-Käufers ist gut gefüllt. Im Schnitt besitzt jeder 42 Fahrzeuge. Und 2,7 Privatjets, 1,2 Yachten, 3,2 Helikopter und 4,6 Immobilien.

Hier sieht man, wer soetwas kauft: "reiche" Angeber. Vermutlich oft auf Kredit.WE.

[12:20] Leserkommentar-DE: Was hier gebaut wird, ist fast die Spitze des Machbaren.

Allerdings hat sich der Bugatti Veryon nur schleppend verkauft. Ein sehr guter Freund von mir hatte 3 Jahre versucht seinen zu verkaufen, am Ende übernahm dieses Fahrzeug ein guter Freund. Wenn derzeit die Reichen wüssten, wohin mit der Kohle, dann hätten die überhitzen Oldtimer/ Youngtimer/Exoten Märkte so gut wie keine Abnehmer......denn wo bitte, kann man diese Fahrzeuge ohne Reue( Pappe weg ) denn wirklich auskosten ????

Und für die Show, ist das ne Menge Kohle. Ausserdem ein Satz Reifen ohne Felgen schlugen mit 25000€ zu Buche, für das Nachlackieren der Steinschläge der Front hätte der Kollege ebenfalls knapp 20 k€ bezahlen sollen. Ach und Sprit braucht so ein Geschoss bei artgerechter Behandlung 100l auf 100km......
Deshalb stehen 90% der Fahrzeuge in Garagen und stauben ein
 

[10:00] Zeit: Papst fordert Polen zur Aufnahme von Flüchtlingen auf

Sein Handler befiehlt ihm das wahrscheinlich, sonst...

[11:00] Leserkommentar-DE:
Ich komme aus Polen, respektive aus Schlesien. Dort sind so gut wie alle katholisch. Der Papst ist das eine, aber Musels will dort niemand. Selbst die Wienbelagerung durch Mustafa Kara ist vielen noch in der Erinnerung erhalten geblieben. Polen hat mit seinen Reitern damals christlichen Entsatz geleistet. Der Papst kann weiter träumen; Musels sind eben in Polen NICHT willkommen. Christliche Flüchtlinge aus den Krisengebieten dagegen schon. Schließlich werden sie dort verfolgt und sind somit "richtige" Flüchtlinge.

Wir wissen, warum dieser Papst ein erpresstes Huhn ist...


Neu: 2016-07-24:

[18:00] Leserzuschrift zu Das Verhalten der Katholischen Kirche in Bezug auf den Islam

„Kein Papst, kein Kardinal, kein Politiker ist so umfassend für die Interessen des Islams , des Wirtschaftsliberalismus, der Mafia und der Freimaurerei eingetreten, wie Papst Johannes Paul II., der esoterisch geschulte Karol Wojtyla" (Dr. Hans-Peter Raddatz: „Von Allah zum Terror?", S. 243).

Jetzt verstehe ich, warum die Beschlüsse des 2. Vatikanische Konzil 1962-1965 rückgängig gemacht werden sollen, nicht nur wegen dem verseuchtem Geldsystem, sondern auch wegen dem Islam, die vE wollen mit dem Islam in Zukunft nichts mehr zu tun haben, deshalb wird der Islam jetzt auch diskreditiert und dann zusammen mit dem Sozialismus entfernt.

Von meinen Quellen weiss ich, dass Johannes Paul II. ein CIA-Agent war. Also hatte er neben der Beseitigung des Ostblocks noch eine weitere Aufgabe: den Islam hoffähig zu machen. Jeder Papst ab ihm war offenbar von den Eliten kontrolliert.WE.
 

[10:00] Achgut: „Lehrer-Online“: Das Grauen hat eine Website

Bitte nicht wundern. Das gesamte, heutige Bildungssystem hat nur mehr einen Zweck: linke Indoktrination. Weg damit.WE.


Neu: 2016-07-22:

[7:45] Kurier: Seniorenresi­denz für Vierbeiner

Kojen werden für arthrosegeplagte Hunde mit Fußbodenheizung ausgestattet.

Bald werden ihr Dekadenten eure beissenden Bestien wie in Venezuela aus Hunger selbst fressen müssen. Und zwar egal, wie alt diese Hunde sind. Die Dekadenz unserer "demokrattischen" Gesellschaft ist leider nicht mehr zu überbieten. Eine Läuterung durch Hunger und Armut muss her.WE.


Neu: 2016-07-21:

[19:00] Kopp: Schockierend einfache Fertigkeiten, von denen unsere Jugend keine Ahnung hat

Daher werdet ihr ganz einfach verhungern, während ich in meiner Fluchtburg auf meine Adelung warte.WE.

[19:35] Der Mexikaner:

Stimmt, viele koennen das nicht. Viel schlimmer aber: Die glauben nicht einmal, dass es wichtig sein koennte, so etwas zu kennen. Die wissen auch nicht, woher sie die Information im Fall der Faelle herbekommen, was das groesste Problem ist, denn wir leben in einer Zeit, in der jede Information weltweit in Echtzeit abrufbar ist. Komme was wolle, das Internet wird nicht abgestellt, dort haengen zu viele absolut relevante Versorgungsmassnahmen (Kraftwerke etc.) dran.

[20:00] Sie werden viel Lehrgeld in Form von eigenem Menschenleben zahlen müssen.WE.
 

[17:55] Leserzuschrift-DE zu "Es ist eine Frage der Zeit, bis wir bei der Geburt kein Geschlecht mehr zugewiesen bekommen"

Hier ein weiterer "geistiger Erguss" von dem etwas vom anderen Planeten - früher hätte man sowas in die Geschlossene gesteckt. Aber bei dem Kollektivwahnsinn, der zur Zeit Deutschland im Griff hat, wundert einen auch das nicht.

Das ist eine von 240 Genderprofessoren in Deutschland. Das sind jene Herrschaften, für die einfach alles ein "soziales Konstrukt" ist. Für Demographie gibt es übrigens keinen Lehrstuhl mehr.

[18:40] Treibt dieses komische XY nackt mit der Peitsche in die Straflager. Falls sich Zuseher dabei übergeben müssen, sollen sich gleich an der Politik rächen, die sie gezwungen hat, dieses XY zu finanzieren.WE.

[19:45] Leserkommentar-DE:

Mal ein schriftlicher Erguss und scheinbarer Nebenverdienst. Unglaublich!

[19:45] Leserkommentar-DE:

Diese FRAU stellt ihr vermeintliches Leiden über unsere gesellschaftlichen Normen und Wertvorstellungen. In Wirklichkeit geht es ihr nur darum, sich als ProfessorIN (weibliche Form!) mit Steuergeldern der arbeitenden Bevölkerung (Männern und Frauen) durchfüttern zu lassen.

[20:00] Der Mexikaner:

Dieses xy beherrscht also weder die deutschen Rechtschreibregeln, noch Satzzeichen oder Satzbau.

Diese Regeln sind ja in ihren Augen alle ein diskriminierendes soziales Konstrukt...
 

[14:00] Die EKD ist geisteskrank: Landeskirche bereiten Bibelgruppen mehr Sorgen als Islamisten

[13:45] Kopp: Nordpolarexpedition zum Nachweis der globalen Erwärmung wird durch Meereis an der Weiterfahrt gehindert

[9:10] Standard: Akademisierungswahn ist mächtig geworden

Der Akademisierungswahn ist auch so mächtig geworden, weil Eltern vor allem in der Mittelschicht den Statuskampf im Rahmen der Ausbildungen ihrer Kinder austragen.

Ja, so ist es: zum Kredithaus und dem Leasing-SUV gehört auch das Studium der Kinder. Am Besten gleich Medizin, weil am Prestigeträchtigsten.WE.

[10:45] Leserkommentar-DE: Ich kann WE´s Aussage dazu nur bestätigen.

Eine normale Familie mit Mietwohnung, PKW vielleicht 10 Jahre alt aber bezahlt, und Kind wo nach Klasse 10 in Ausbildung geht und einen normalen Job macht, gilt hier gesellschaftlich schon fast als a-sozial. Ich zumindest kenne genug Herrschaften die diese Meinung, ohne Blatt vor den Mund, vertreten.

Dabei sind es doch die Akademikerkinder die oft noch mit 25-30 Jahren die Füße unter Mutti´s Tisch haben und im Leben nichts auf die Reihe bekommen und die anschließend (Oh Wunder) trotzdem keine Karriere machen. Aber das ist dann in den Augen dieser Menschen legitim.

Als ich vor über 30 Jahren studierte, hat sich ein Studium noch rentiert. Aber heute will man die Leute lange im Bildungssystem halten, um sie links indoktrinieren zu können.WE.

[14:00] Leserkommentar-DE: eine Berufsschulklasse zum Tischler komplett mit abgeschlossenem Studium:

Unser Sohnemann hat die Realschule abgeschlossen und wollte nicht mehr weiter lernen. Er ist jetzt im 2.ten Lehrjahr zum Tischler und danach möchte er den Meister machen. Ein bekanntes Ehepaar von uns, beide Ärzte, wollten uns überreden, dass unser Sohn noch Abi macht und dann studiert. Wir blieben standhaft und das war gut so.

In der Berufsschule gibt es in seinem Lehrjahr zwei Klassen. In der "besseren" Klasse haben alle bereits ein abgeschlossenes Studium und sind locker um die 30 Jahre "jung" (ca. 30 Schüler). In der Klasse unseres Sohnes ist er mit fast 18 der jüngste. Der Schnitt ist im Bereich von 22 bis 26 und die meisten haben bereits eine abgeschlossene Ausbildung. Aktuell sind zwei "Musels" in der Klasse. Beim ersten Unterricht musste der Lehrer denen beiden erklären, was Buchen, Eichen usw. sind. Die kannten die Worte NICHT als Bäume. Die kannten nur Weihnachtsbäume und andere Bäume. Rechnen, konstruktives Zeichnen usw. verstehen die zu 80% nicht und schreiben/zeichnen bei den anderen nur ab. Weiterhin provozieren die immer die anderen Schüler mit stören, Sachen ungefragt wegnehemen usw. Vor drei Wochen hatte einer der Musel einen Mitschüler übertrieben provoziert mit "anstupsen" und dumm anquatschen. Das dumme war nur, dass der andere, Spanier, 2 Meter groß ist und locker 100kg wiegt. Der hatte dem Musel dann nach dem Unterricht ein paar Mauschellen verpasst und es war Ruhe! Mit Gegenwehr hatte der Neger wohl nicht gerechnet!

PS: Der Tischlerberuf wird neben einigen anderen, z.B. Krankenschwester, auch immer benötigt. Daher sollte er relativ Krisensicher sein.

Das ist einfach unglaublich. Die haben ihre Studierzeit komplett verschwendet und bekommen keine Akademiker-Jobs.WE.

[14:15] Leserkommentar-DE:
Ich bin 29 und kann von dem geschriebenen ein Lied singen: Viele meiner damaligen Freunde und Klassenkameraden haben bis heute nichts anständiges gefunden. Der eine wurschtelt sich mit Gelegenheitsjobs durch. Die anderen haben erst an der Uni studiert. Die meisten sind dann von der Uni an die FH weil sie es nicht geschafft haben. Die auf der Uni blieben: Erst Bachelor – keine Stelle gefunden. Dann Master – keine Stelle gefunden. Die Leute fangen jetzt z. T. mit 30 eine Ausblildung an die damit was man studiert hat nichts zu tun hat. Mein Highlight: Der Tropische Forstwirt macht jetzt eine Ausbildung als Speditionskaufmann. Damals durfte ich mir nur dumme Sprüche anhören warum ich nicht studiere und dass ich keine Chancen habe. Heute habe ich eine Firma und beschäftige 5 Leute. Von den ganzen Dummschwätzern hat bis heute keiner wirklich was auf die Reihe gebracht.

In den USA ist der akademische Burgerbrater schon üblich.WE.

[19:35] Der Mexikaner zum Kommentar von 10:45:

Genau so ist es. Ich gucke immer mal wieder Aktenzeichen xy und Derrick Folgen aus den fruehen 80ern um mich zu vergewissern, dass nicht ich verrueckt geworden bin sondern die Bundesrepublik ueber die Jahre. Damals waren die geachtet, die wirklich etwas konnten und jeder Facharbeiter der am Band "seinen Mann" stand. Die Durchschnittsfamilie mit Mietwohnung bezahlte uebrigens ein neues Auto alle 5-7 Jahre bar, nix mit Leasing und irgendwelchen privaten Verschuldungsorgien.

Heute wird man von diesen Akademiker-Proletariern mit linksgruenen Bildungsabschluss, Rundumverschuldung Marke Oberkante Unterlippe und Zeitpraeferenz im Rahmen von 3 Sekunden zwischen Konsumwunsch und entsprechender Erfuellung zum Teil als nicht vollwertiger Buerger angesehen so denn man nicht "standesgemaess" handelt. Die Wahrheit ist: Diese Trottel sind nur Buergen und sehr bald wird die Buergschaft gezogen.
 

[9:10] NTV: Gastronomie hat es schwer Ausbildungsreport: Klassiker bleiben beliebt

In Deutschland gibt es mehr als 350 Ausbildungsberufe. Ein Großteil der Bewerber konzentriert sich aber auf eine enge Auswahl. Gerade bei den Frauen ist das gefährlich. Manche Berufsperle mit guten Perspektiven bleibt unentdeckt.

Auch hier weiter unten: man macht das, was bekannt ist und noch irgendwie prestigeträchtig ist.WE.


Neu: 2016-07-20:

[8:00] NTV: Rassismus in der Kantine "Negerkuss" bestellt - gekündigt

Dass man bei einem PC-Konzern wie Thomas Cook nicht mehr buchen sollte, versteht sich doch von selbst, oder?WE.

[10:35] Salesman:

Alle mit über 10 Jahren Betriebszugehörigkeit: Negerküsse (im Süden auch Mohrenköpfe) bestellen, sich kündigen lassen, auf Wiedereinstellung klagen, Abfindung einstreichen und einschlägig investieren. In Kürze seinen ehemaligen Chefs eine Schachtel Negerküsse/Mohrenköpfe spendieren!

[13:50] Leserkommentar-DE:

Auf die Belehrungen meiner Kollegen, es hieße doch Schaumkuß, reagiere ich immer so:
1. Gut, ich möchte ein schokoladeüberzogenes Schaumgebäck mit Migrationshintergrund. Da ist erst mal Ruhe, weil alle überlegen müssen was ich da eigentlich gerade gesagt habe. Aber dann kommt das 2. Argument, das viel gewichtiger ist: Ich wohne in Hamburg und frage wieso die ganze Welt eigentlich Hamburger ißt. Na, das wäre ja eine Beleidigung für mich!! Sollen doch die Klopsbratereien ihren Mist "Papsbrötchen mit Klops" nennen. Bevor da kein Umdenken kommt bliebe ich bei Negerkuß.


Neu: 2016-07-19:

[18:40] Welt: Zukunft der Arbeit: Was wird aus den über 10 Millionen Dummen im Land?

[19:20] Einfache Antwort: Landarbeiter, die wir derzeit aus Osteuropa importieren müssen. Auch die meisten Akademiker von heute werden diese Jobs aus Hunger annehmen müssen.WE.


Neu: 2016-07-18:

[15:20] Staatsstreich.at: Klima: Wissenschafter stellen Rolle des CO2 zunehmend in Frage

Es wurde auch Zeit, dass sie beginnen, von diesem demokrattischen Aberglauben abzufallen.WE.
 

[14:05] Zur Kultur der Gewalt: Nizza und die Gewalt auf Bildschirmen

Eine gefährliche Auswirkung von Computerspielen oder Filmen ist objektiv nicht erkennbar. Ansonsten hätten die Deutschen, die Ego-Shooter und Actionfilme so gern haben, beispielsweise die Angreifer in der Kölner Silvesternacht in Stücke gerissen, um ihre Frauen zu schützen.
 

[11:30] DWN: Gutes Timing: Pokémon als perfekte Ablenkung von der Welt im Chaos


Neu: 2016-07-17:

[11:15] TV-Diskussion mit dem Crash-Propheten: Reiches Deutschland - aber wo bleibt die Mittelschicht?

[18:30] Der Mexikaner:
Die Mittelschicht war im Westen eine einmalige Veranstaltung nach dem 2. Weltkrieg und sonstwo eine einmalige Veranstaltung durch entsprechende Aufschuldungsmoeglichkeiten.

In einigen Jahren wird es auch wieder eine Mittelschicht geben. Aber nach dem Crash wird es für einige Zeit wohl nur eine kleine, meist adelige/geadelte Oberschicht und eine grosse Unterschicht geben. Mein Ziel ist die geadelte Oberschicht, das ist ganz klar.WE.


Neu: 2016-07-15:

[16:50] Über den Sozialismus: Der komplette Zusammenbruch westlicher Werte

[16:45] Der Berliner zu Diebe auf Dienstreise

Gäste in Fünfsternehotels lassen aus dem Hotelzimmer nicht einfach nur Kleiderbügel und Handtücher mitgehen. Sie schöpfen aus dem Vollen, als gehöre ihnen die Welt. Gern genommen wird von dieser Klientel auch die Kaffeemaschine oder das Silbergeschirr. So viel zum moralischen Zustand der vermögenden Oberschichten (jener Eliten, die ihren Mitarbeitern aus der unteren Etage den Prozess machen, wenn sie unerlaubterweise eine Frikadelle vom Buffet des Vortags essen).

Ungestraft Silberlöffel im Hotelzimmer klauen ist eine reine Statusdemonstration: Seht her, was ich mir alles ungestraft erlauben kann, obwohl mein Name bekannt ist! Solches Machtdenken ist typisch für Angestellte im unerschöpflichen Größenwahn, Arbeitskräfte feuern, Politiker bestechen, Kinder mißbrauchen - es geht nur um den das Machtgefühl. Der Fisch stinkt vom Kopf her, denn er ist tot.


Neu: 2016-07-14:

[14:45] ET: Salzburg, Fest der Volkskulturen: Deutscher beschimpft Volksmusikanten als „Nazis“ und attackiert Stabführer

Links-Faschist in Aktion.

[15:30] Dr.Cartoon:
Der Linksbeter hat mit dieser Aktion seine eigene Engstirnigkeit offenbart, welche er gerne anderen Menschen unterstellt. Volksmusik und volkstümliche Darbietungen sind ein wesentlicher Teil einer jeden Kultur. Dieser Schwachkopf darf gerne seine Aktion in anderen Länder bei dortigen Darbietungen, wie z.B. der Türkei oder in Russland, wiederholen. Mit viel Glück landet so eine linke Ratte im Straflager.
 

[13:35] Standard: Traurige Bilder von Schreibtischessern

"Desktop Dining" heißt das neue Phänomen – der New Yorker Brian Finke hielt die Tristesse der schnellen Mahlzeit fotografisch fest.

Die Bilder sprechen für sich.

[14:00] Leserkommentar-DE:

So sind sie halt unsere transatlantischen Weltbeherrscher: den ganzen Tag nur Junkfood im Kopf. Getreu dem Motto: du bist, was Du ißt.


Neu: 2016-07-13:

[15:25] Leserzuschrift-CH zu UNO-Experten fordern Fleischsteuer

Um Himmels Gottswillen, wie lange müssen wir diese ätzende und tiefste brechreizfördernde Dekadenz noch aushalten? Ich bin mit der Familie in der Fluchtburg und hoffe, dass der Systemwechsel noch vor Ende der Sommerferien einsetzt. Ich mag einfach nicht mehr zuschauen.

Wie wärs mit einer entsprechenden Besteuerung für Flugreisen? Dann können sich auch alle Linken ihre schönen Reisen nach Spanien, Indien etc abschminken. Vielleicht sind sie dann endlich zufrieden.

[17:50] Leserkommentar-DE:

Und nächste Woche rufen die UNO-Experten zum Boykott von Metzgereien auf: "Kauft nicht beim Metzger". Die Grünen legen dann noch nach: Metzger ab ins Umerziehungslager.
Wenn man nicht aufpasst, dann kann auch aus Satire bitterer Ernst werden.

[19:00] Morgen wird es bei mir ein ordentliches Steak geben, mit einem wichtigen Kontributor auf dieser Seite.WE.
 

[8:00] Bild: BILD-Interview mit Grünen-Sprecher Janecek | Grüne wollen Rot für Radler abschaffen

Diese Grünen sind die grössten Idioten, die es gibt. Deren "Knautschzone" ist deren eigenen Körper. Vor über 10 Jahren sagte mir damals ein grüner Kollege, dass ihm bei einem Unfall nichts passieren könne, da er vor Gericht auf jeden Fall gewinnen würde. Auch als Krüppel?WE.

PS: als ich ihr vor etwa einem Jahr wieder traf, sagt ich ihm, dass die Grünen nackt in die Straflager getrieben werden. Da staunte er.

[8:40] Leserkommentar-DE:
Vielleicht macht dieser grüne Spinner freiwillig beim Nacktlauf mit, da freie Sexualität für diese Leute was ganz Normales ist und der Frühsexualisierung (der Zuschauenden) dient. Jedem und jedes zu zeigen was man hat. Exhibitionismus frei Haus.
Zuzutrauen wäre es solchen Leuten.

Bei diesen Spinnern ist alles möglich. Hier sind sie: Drahtesel. Im 21. Bezirk von Wien hat er mit dem Verdrehen von Einbahnen einen Horror für Autofahrer angerichtet.WE.
 

[7:00] Für grüne Vernaderer aller Art: Petzer-Apps verführen Deutsche zum Denunzieren

[11:50] Leserkommentar-DE:
Um diesen Irrsinn im Internet zu stoppen sehe ich nur zwei Möglichkeiten:
1. Abschaltung der sogenanntes sozialen Netzwerke wie facebook etc. - aus meiner Sicht ist es zuviel Mühe, alle Lügen-Posts wieder herzustellen und die Leute haben dann ohnehin andere Sorgen
2. Gegenanzeige der User, die per App petzen - das spricht sich schnell herum und das petzen hört ganz von selbst auf. Außerdem ist der öffentliche Pranger doch viel wirksamer und die Schandmaske für Denunzianten sollte man auch wieder einführen. Schaurigschöne Gestaltungsmuster hängen in jedem guten Mittelaltermuseum.

Der echte Pranger von früher kommt ohnehin wieder.WE.


Neu: 2016-07-11:

[18:30] Mitteleuropa: Einschränkung der bürgerlichen Freiheiten

Wohin man blickt wird die Freiheit eingeschränkt, es gibt mehr unterschwellige Drohungen, ein Runterfahren des Bildungsniveaus, permanente Drangsalierungen freier Unternehmer.

Niemand versteht wozu das ist: unsere Demokrattien sollen ausssehen wie Diktaturen. Die Freiheit gibt es erst in die neuen Monarchien wieder. Und jetzt die Kaiserhymne!WE.
 

[16:50] Schnittpunkt2012: Umweltschutz gab es damals nicht ...

Eine Erinnerung an die gute? alte Zeit, die wiederkommt. Ohne die heutige Dekadenz.WE.
 

[8:25] JF: Mehr Mut zu Kindern!

Auch das läßt sich aus Statistiken herauslesen: Die meisten Kinder werden in Deutschland in stabilen Ehen geboren. Wer die Geburtenzahlen dauerhaft steigern will, müßte also nicht nur echte Wahlfreiheit ermöglichen, um die Entscheidung zum ersten Kind zu erleichtern, sondern auch die Ehe fördern. Aber an diesem Thema wollen Politiker und Journalisten nicht rühren. Es berührt sie nämlich sehr oft persönlich.

Mut wäre eben auch in der Politik gefragt, die Voraussetzungen zu schaffen und das Aufziehen von Kindern somit "erschwinglich" zu machen.

[10:05] Leserkommentar:

Die JF redet auch nur dem Zeitgeist das Wort. Was die konservativen Dünnbrettbohrer bei der JF, zweihundertprozentig zeitgeist- und staatsgläubig wie sie nun einmal sind, nicht begreifen, ist, daß die die wichtigsten Hinderungsgründe heute ökonomischer Natur sind: Zuerst wurden die Frauen "befreit", so daß sie ab sofort zwischen acht und zehn Stunden im Hamsterrad mitstrampeln dürfen. Das wurde als große zivilisatorische Errungenschaft gefeiert. Den Staat hat's gefreut, hat sich das Steueraufkommen doch dadurch kräftig erhöht. Gleichzeitig sind die Abgabenlasten auf absurde Höhen gestiegen - Normalverdiener führen mittlerweile bis zu 70% ihres Einkommens an das kälteste aller Ungeheuer ab. Die Gelddruckerei der Zentralbanken frißt zusätzlich die Kaufkraft auf. Schon haben wir also eine Situation, wo in einem Zweipersonenhaushalt -wenn es sich nicht gerade um überdurchschnittliche Gutverdiener handelt - beide zwingend arbeiten MÜSSEN, nur um mit dem Tempo des demokratischen Raubzugs überhaupt noch Schritt halten zu können. Was das für die finanzielle Stabilität in einem, Drei, Vier-, oder gar Nochmehrpersonenhaushalt bedeutet, darf sich jeder selbst ausmalen.

Der JF fällt das alles aber nicht auf. Man glaubt dort, man müsse den existierenden Staatsbürokratismus nur etwas in Richtung "Familienfreundlichkeit" feintunen und das von potentiellen Familienvätern zuvor gestohlene Geld zu einem Bruchteil (minus Reibungsverluste in den Ministerien, selbstredend) wieder zurück zu die eigentlichen, rechtmäßigen Eigentümer lenken - und schon leben wir wieder alle im Liberalalaland der ewigen, staatlich ermöglichten Familienglückseligkeit mit eingebautem Kinderreichtum und Gratis-Mehrgenerationenversorgung mit dazu.

Lustig ist, daß der Staat sich mit seinem Tun letztlich den Ast abgesägt hat, auf dem er selbst sitzt. Nach knapp einhundert Jahren gehen dem totalen Wohlfahrts-Pyramidenspiel selbstverschuldet allmählich die Einzahler aus. Eine solche Verfahrensweise verfolgen üblicherweise parasitäre Organismen, die den Wirt irgendwann umbringen - und damit sich selbst auch. Wir warten nun gespannt.

P.S.: Die Flurschäden, die die sog. "sexuelle Revolution" hinterlassen hat, sind dabei noch nicht einmal miteingerechnet! Ihr verdanken wir die Tatsache, daß eine winzige Lobby von Radikalfeministen, Politisch-Schwulen und geistesgestörten Transsexuellen in der entstehenden Werte- und Orientierungslosigkeit ans Ruder gekommen ist* und heute den Ton in der sog. "Familien"-Politik und in der Justiz angibt, alle fleißig und mit großem Erfolg bemüht, die "heteronormativen" Geschlechteridentitäten und -rollen gründlichst zu zerstören.

*Das ist ein allgemeingültiges Prinzip aller Umstürze: Schon in der französischen Revolution oder der russischen haben nach den anfänglichen Wirren mit unklaren Machtverhältnissen die brutalsten, entmenschlichtesten Akteure das Heft in die Hand genommen - die enthemmten Blutsäufer Robespierre und Lenin.

[10:55] Leserkommentar-DE:

Zu den parasitären Organismen, die ihren Wirt und damit auch sich selbst umbringen wäre anzumerken, dass sie vorher auch für eine neue Generation ihrer eigenen Art gesorgt haben. Es ist ein biologisches Prinzip: Erhalt der Art geht vor Erhalt des Individuums. Und das gilt im übertragenen (gesellschaftlichen) Sinne genauso.

[11:00] Leserkommentar-DE:

Kinder bekommen die Ausländer (bekommen ja alles bezahlt). Ein normaler deutscher Haushalt hat Strom, Miete, Gas, Wasser, Lebensmittel ... und einen Wahnsinn an Steuern und Abgaben zu zahlen. Wenn sie dann noch Kredite abzuzahlen haben. Da muß man ganz schön im Hamsterrad strampeln. Und hat man dann ein Kind, dann sollen die ganzen versteckten Arbeitslosen aus dem SSS (Sinnlosen-Sozial-System) mit Berufen wie Logopäde, Therapeuten auch noch bespaßt werden. Und was die für einen Mist bauen. Freue ich mich, wenn wir die Sozialwahnsinnigen nicht mehr aushalten / ertragen müssen. Was die der Bevölkerung an Zeit, Nerven, Geld kosten. Wenn es nach mir geht, da können die alle gar nicht schnell genug arbeitslos werden.

[11:15] Im neuen Kaiserreich wird die Grossfamilie stark propagiert werden. Man wird sie sich wegen der dann niedrigen Steuern auch leisten können.WE.


Neu: 2016-07-10:

[13:30] Focus: Alice Schwarzer wegen Steuerhinterziehung vorbestraft

Das Amtsgericht Köln hat nach einem Bericht von "Bild am Sonntag" (BamS)einen Strafbefehl wegen Steuerhinterziehung gegen Alice Schwarzer erlassen. „Ja, es stimmt, dass mein Steuerverfahren abgeschlossen ist", bestätigte Schwarzer gegenüber "BamS".

Jetzt hat es die erwischt, die so gerne austeilt.
 

[7:30] Tichy: Rückabwicklung der Emanzipation Der fehlende Kampf der Frauen um die eigene Freiheit

Auch hier wird alles total umgedreht werden.WE.


Neu: 2016-07-09:

[11:45] Nachtwächter: Die für uns selbstverständliche, dünne Fassade der Zivilisation löst sich weltweit auf

Ist Ihnen aufgefallen, dass die Welt mit jedem weiteren Monat ein bisschen verrückter zu werden scheint? Hier stehen wir, auf halbem Weg durch das Jahr 2016 und die Fäulnis und der Verfall, die an den Fundamenten der zivilisierten Gesellschaft nagen, scheinen rapide an Schwung aufzunehmen.

Der Artikel zeigt in einigen Beispielen aus aller Welt den Zustand der Gesellschaft im Jahr 2016 auf.


Neu: 2016-07-07:

[19:20] N24: Tabulose Fragerunde bei Reddit "Ich bin ein Pädophiler. 22 Jahre alt. Student"

[10:15] Zeit für die Generalreinigung: Intoleranter Gutmenschenkatholizismus

[8:30] Die gehört in die Klapsmühle: Osnabrücker Psychologin warnt vor Jubel in Schwarz-Rot-Gold

[10:00] Der Schrauber:
Wer es nicht einmal zur Putzkraft schafft, studiert Sozialpsychologie, was immer das überhaupt sein soll. Nach ausgiebiger, veganer Graskur werden diese "Abschlüsse" als das gelten, was sie wirklich sind: Ungelernte Hilfskräfte.

Die werden sich an die ganz niedrigen Arbeiten schon noch gewöhnen müssen, um nicht zu verhungern.WE.


Neu: 2016-07-06:

[10:00] Die Homos in Aktion: Köln Polizist schildert CSD-Erfahrung: „Mir wurde ständig an den Hintern gegriffen“

Treibt sie nackt durch die Strassen in die Straflager!
 

[8:15] NTV: Alleinerziehende unter Druck Mutter, Kind, Hartz IV

Rund 2,3 Millionen Kinder in Deutschland wachsen bei Alleinerziehenden auf - davon knapp 90 Prozent bei der Mutter. Fast die Hälfte dieser Kinder lebt von Hartz IV. Schuld daran ist die Politik.

Sobald das Sozialsystem weg ist, werden sich diese Frauen wohl wieder einen Mann suchen müssen, der sie erhält. Dann ist es aus mit der Selektivität.WE.

[9:45] Männer-Magazin: 39 ist eine geile Zahl

[10:30] Leserkommentar-DE:
Das ist so ne Sache mit den Alleinerziehenden. Ich ( männlich ) gehöre auch dazu. Meine Ex unterstützt Ihr Kinder genau 0,0 . Jetzt sind meine 2 allerdings schon alt genug um sich um nahezu Alles selbst zu kümmern. Wie stehen 24 Std über alle erdenklichen Netzwerke in Kontakt, wenn mal wieder bei Freunden oder Freundinnen gepennt wird. Im Gegenzug habe ich quasi ein " open " Loft. Das heisst, alle Kumpels können jederzeit auch bei mir bzw Ihnen übernachten......das halte ich schon seit meiner Scheidung so. 6 Jahre her. Kühlschrank ist immer voll und es ist mega gechillt mit den ganzen jungen Leuten.......und Ihr glaubt gar nicht, wie oft die mir Ihr Herz schon ausgeschüttet haben, über Ihre Familien, Schule, Jobsuche etc pp. Ach ja, und ich bin selbstständig mit nem 16 Std Tag........

[12:30] Leserkommentar-DE: Da steht es wieder drin, der Staat soll helfen.

Er soll entweder zahlen oder die Väter zwingen ! Viel Spaß. Die meisten dieser Väter verdienen gerade so viel, dass es für sie selbst reicht, wenn sie überhaupt einen Job haben.

Das ist nun mal so, wenn sich ein Paar trennt, dann müssen zwei Mieten, zwei GEZ, zwei Grundgebühren für Stromzähler, Telefon etc. bezahlt werden. . Also greifen andere das Geld ab. Eine Trennung ist eben nur schlecht finanzierbar, zumal in der heutigen Zeit viele Gerinverdiener sind.
Das war früher auch nicht anders. Wenn Frau sich hat von einem armen Mann schwängern lassen, dann sind die Kinder eben auch verhungert oder in kaputten oder schmutzigen Kleidern herum gerannt. Heute verhungern die Kinder nicht, aber sie können nicht am gesellschaftlichen Leben teilnehmen. Sicherlich ist das tragisch. That's life !

Der Sozialist wittert hier wieder Handlungsbedarf, weil niemand ausgegrenzt werden darf, alle gleich sein müssen, obwohl sie definitiv nicht gleich sind, und die Allgemeinheit soll dafür zahlen. Dieser Beitrag ist genau genommen nichts anderes als Jammern auf hohem Niveau.

Das Single-Dasein wird sich in Zukunft alleine wegen der hohen Betriebskosten automatisch reduzieren.WE.

[13:20] Leserkommentar-DE:
Und zudem, wie viele der heutigen, alleinstehenden Mütter haben sich nur deshalb getrennt, weil sie ganz plötzlich entdeckten lesbisch zu sein oder sich unbedingt sonstwie ..emanzipieren" wollten. Es gibt mehrere traurige Fälle im weiten Bekanntenkreis.
So wie die Frau eines Freundes, die dass gutsituierte Familienleben auf einmal spießig fand und deshalb unbarmherzig Knall auf Fall das Weite suchte und sich auch bei den halbwüchsigen Kindern nicht mehr meldete. Natürlich gibt es Ähnliches auch bei Männern, die plötzlich verantwortungsfrei ihre Pubertät bis 50 ausleben möchten...

Das nennt sich dann "Selbstverwirklichung" oder so.

[13:50] Der Mexikaner:
Die Selbstverwirklichung wird sich in Zukunft daran messen, wie stark sich die Initiatoren einer Trennung selbst ohne Transfereinkommen ueber Wasser halten koennen. Die schuldhafte Scheidung kommt auch wieder.
Die Zahl der Scheidungen wird durch diese 2 Massnahmen, wobei die erste ein Sachzwang im Rahmen des neuen Geldsystems sein wird, drastisch reduzieren, waehrend die Geburtenraten automatisch steigt.

Ich nehme an, dass Scheidungen generell erschwert werden.WE.

[14:45] Leserkommentar-DE:

Was den jüngeren Generationen fehlt ist das Verantwortungsbewusstsein. Die Folgen sind in jeder Hinsicht verheerend ... Ich kenne im weitläufigen Bekanntenkreis in den letzten Jahren, kein einziges(!) Paar wo das Mädel mit um die 20 schwanger wurde und die (meist noch in der Schwangerschaft) auseinander sind.

Ich selbst habe relativ früh geheiratet und immer an meiner Ehe fest gehalten. Auch ich hatte zwischendurch Momente wo ich haarscharf davor stand alles hin zu werfen. Habe es aber nicht getan. Heute bin ich sehr glücklich in meiner Ehe. Nicht nur, das ich mit nunmehr Anfang 30er Bereich einen verlässlichen Partner an meiner Seite weis, ich kann auch bereits auf eine 10-jährige solide Laufbahn zurück blicken, sowohl zwischenmenschlich als auch "wirtschaftlich". Denn trotz aller widrigen Gesamtumstände haben wir unseren Lebensstandard stetig verbessern können.

Wenn ich mir dann angucke (das geht speziell an die Männer) das andere, die kaum 3-4 jahre jünger sind wie meinereiner, noch nach x verkorksten Bezieungen bei Muttern wohnen und womöglich noch Unterhalt für ihre Altlasen zahlen müssen, ferner niemals auf einen grünen Zweig kommen werden, kann ich nur den Kopf schütteln. Speziell den Frauen sei gesagt: Welcher junge Kerl bindet sich denn ein Mitt-20er-Mädel mit 2-3 Kindern von verschiedenen anderen Kerlen ans Bein?


Neu: 2016-07-05:

[16:30] Freeman dreht richtig auf: Christoph Walz nennt Farage eine "Oberratte"


Neu: 2016-07-04:

[11:30] Eine kritische Rezension: Julia Friedrichs Neidbuch über die Erben in Deutschland

[14:30] Der Schrauber:
Das Buch ist ein Geschreibsel einer völlig dekadenten, völlig unterentwickelten, irrationalen Persönlichkeit. Total unausgegoren, diese Tusnelda.
Auf die einzelnen Punkte ihrer Befindlichkeits- und Wahrnehmungsstörungen braucht man nicht mehr separat einzugehen, ein Verweis auf die heute unter Wirtschaftstheorien verlinkten Ausführungen von Hayeks reicht eigentlich.
Es zeigt aber unmittelbar, wie weit sich diese Gesellschaft von Realitäten entfernt hat, wie diametral anders wir als Libertäre denken.
Das ist wie Materie zu Antimaterie.
Achja, Bestätigung für meine Urteile bzgl. regionaler Herkunft gibt es natürlich auch wieder: Die Autorin stammt aus Gronau, das ist an der Grenze zu Niedersachsen.
Allerdings: So eine Haltung, so ein Geschreibsel, das ist im untergehenden Vegan- und Bahnhofsklatscher Deutschland mehrheitsfähig. Und zwar nicht nur bei Linksgrün, sondern auch bei den meisten rechten Bewegungen.

[18:10] Leserkommentar-DE zum Schrauber:

Nachdem ich den teilweise wiedergegebenen Text dieses Buches von dieser Autorin gelesen habe, hat das wieder mal meine Meinung über diese Gesellschaft bestätigt.

Die Autorin bringt es auf den Punkt, in dieser Gesellschaft existiert ein latentes Neid- und Missgunstproblem. Sie (die Autorin) ist selbst davon befallen). Und es ist der unterschwellige Hass auf alles Deutsche zu erkennen. Hätte ein Kulturbereicherer geerbt, würde man sich nämlich riesig für ihn freuen!

Ich stimme dem Schrauber vollkommen zu - degeneriert, dekadent und ich möchte sogar sagen auch psychisch instabil. Anders ist eine solche Verhaltensstörung nicht erklärbar.

Interessanterweise sind die in diesem Buch vorkommende Protagonisten offensichtlich nicht bereit, ihr Erbe ganz oder zumindest einen Teil davon zu spenden (sinnvollerweise dem Tierheim, den die haben es wirlkich nötig). Stattdessen trägt man diese "Laste" jahre- oder jahrezehnetlang mit sich herum. Auch da merkt man im Grunde nur, dass diese Gestalten im Buch psychische Wracks mittlerweile geworden sind, voll von Missgunst und Selbstmitleid. Und sowas will die Elite sein...

Die "schwere Last" wird denen bald abgenommen werden.WE.
 

[9:00] Bild: BILD am SONNTAG fragt Wolfgang Dürheimer | Warum kostet ihr SUV 208 000 Euro, Mr. Bentley?

BILD am SONNTAG: Sie haben einen SUV für stolze 208 000 Euro gebaut. Wie kommt man auf so eine verrückte Idee?

WOLFGANG DÜRHEIMER: „Bisher konnte ein Kunde in Deutschland maximal 160 000 Euro für einen SUV ausgeben. Dieses Problem haben wir mit dem Bentley Bentayga gelöst. Er ist mit 608 PS und zwölf Zylindern nicht nur der leistungsstärkste und schnellste, sondern mit 208 488 Euro auch der teuerste und exklusivste SUV der Welt."

Danke für die ehrliche Antwort. Darum geht es bei euch Protzern "da oben": ums Angeben. Das sind ohnehin meist Leasing-Kisten, denn so viel Geld habt ihr gar nicht.WE.

[10:25] Der Silberfuchs:

Das sind 5.200 g Gold beim derzeitigen Kurs nur für ein Auto! Das wird aber eine Überraschung für einige der Inhaber, wenn der Repomann das Auto dann wieder abholt oder es für eine Rolle weiße Philharmoniker an einen anderen Besitzer geht - nach dem Crash, versteht sich. Eines ist aber sicher: Bei dieser Motorleistung wird es garantiert keine "Abgasprobleme" geben, die erlauchte Kundschaft würde das derzeit einfach nicht erlauben.

[11:30] Solche Protzkisten sollte man erst in einigen Jahren wieder fahren, die wird es billigst bei den Leasing-Banken geben.WE.


Neu: 2016-07-03:

[17:30] Kurier: Arbeitsunlust und falsche Bildungswege

Irgendetwas ist da in Schieflage geraten: Trotz 386.772 Arbeitslosen (im Sommer!) können manche Wirte ihr Geschäft nicht mehr aufsperren, weil sie kein Personal finden (der KURIER berichtete). Kellner, Bauarbeiter und Schlachthof-Mitarbeiter müssen aus Nachbarländern geholt werden. Gute Leute werden fast überall gesucht – und keineswegs liegt das nur an niedrigen Löhnen oder miesen Arbeitsbedingungen. Sondern auch an steigender Arbeitsunlust, mangelnder Flexibilität sowie dramatisch sinkender Bildung (und Lebensart).

Vor allem in den Städten möchte jeder, der eins und eins zusammenzählen kann, maturieren, auch wenn eine Lehre aussichtsreicher wäre. Und obwohl (theoretisch) Sanktionen drohen, ist eine Kombination aus Mindestsicherung und Schwarzarbeit oft attraktiver.

Wie man das umdreht? durch eine brutale Depression, nach der auch wirklich jeder Job angenommen wird. Die Arbeitsunlust hängt sicher auch mit den extrem hohen Steuern zusammen.WE.


Neu: 2016-07-02:

[9:15] Post Collapse: Hinrichtungen

In einem Krisenszenario, in jedem Krisenszenario, kann man beobachten, wie der fallende Grat an Wohlstand sich auf Verbrechen und deren Verfolgung auswirkt und viele Gesellschaften werden um eine Institionalisierung der Todesstrafe nicht herum kommen. Zum einen um Verbrechen zu ahnden, zum anderen einen neuen Status Quo zu unterstreichen. Eine Gruppierung welche die Entscheidung über Leben und Tod für sich beansprucht und diesen Anspruch innerhalb der Gesellschaft legitimieren kann, diese Gruppierung herrscht.

Auch wenn es den demokrattischen, linken "Menschenrechtlern" nicht gefällt, besonders in der Abrechnungszeit wird es massenhaft Hinrichtungen von Hochverrätern geben.WE.


Neu: 2016-07-01:

[18:10] Der Professsor zu Verkaufte Glaubwürdigkeit? Internationale Hilfsorganisationen und das Geld der Konzerne

Ein bemerkenswert kritischer Beitrag zu den Umtrieben gewisser "NGOs" wurde gestern im Ö1 "Journal Panorama" gesendet.

Die Vermischung der "humanitären" Vereine mit den multinationalen Konzernen, Lobbying bei internationalen Gremien (UNO etc.) und die offene Gewinnabsicht dieser oft von Freiwilligen unterstützeten Vereine sowie die exorbitanten Gehälter der oberen Etagen- alles wurde in bemerkenswerter Offenheit angesprochen. Themen, die vor ein paar Jahren noch als dunkle Verschwörungstheorien abgetan worden wären.

Auch bei den NGOs gilt das selbe Karriere-Schema: die Bosse möchten möglichst viel verdienen und dicke Dienstautos haben. Daher versuchen sie es oft mit "grüner Schutzgelderpressung".WE.
 

[15:00] Der Schrauber zu Vegan toddler admitted to ICU for malnutrition, parents could face neglect charges

Wohin der Veganerwahn führt, das sieht man wieder hier: Ein Kleinkind in Italien ist zwangsweise ins Hospital überwiesen worden, wegen Mangelernährung durch veganes Essen.

Auf dass der Blitz den Vegankühen endlich in die Hörner fährt. Denen hilft wirklich nur die harte Crashtour, damit sie ihre Ideologie vergessen, falls sie das überhaupt können.

Die Grün-Ideologie muss eben umfassend pervers sein. Dazu wurde sie aufgebaut.WE.

[16:30] Der Stratege:
Da heute das Wetter gut ist, werde ich zur Verdauung dieser Propagandanachricht am Abend ein besonders großes Steak auf den Grill legen. Der Salatteller dazu, muss leider etwas kleiner ausfallen, ich möchte den Tieren ja nicht ihr Futter wegnehmen.

Zum Nachmachen!


Neu: 2016-06-30:

[8:00] Der Berliner: Völlig unwichtige Streiflichter eines Nachmittags in Berlin, am heutigen Dienstag.

15 Uhr Ich treffe die Mitarbeiterin eines Politikers. An einem anderen Tisch turtelt ein Mitglied des Bundestages mit einer Frau. Meine Bekannte erzählt das fast alle Abgeordneten mit ihrer Büroleiterin ins Bett gehen ("local wife" in Berlin und "home wife" im Heimatort) und neue Abgeordnete schon nach wenigen Monaten vor eingebildeter Bedeutung völlig abheben, u.a. wegen der Unmassen an Einladungen und den damit verbundenen Geschenken. Am Ausgang des Veranstaltungortes liegen dann neue iPad´s zum mitnehmen (diese Preisklasse sei die Regel), was schon etwas anderes als die Geschenke bei ähnlichen Einladungen auf regionaler oder Landesebene sei... Bezahlte Lobbytätigkeit oder gar direkte Bestechung meinte sie ausdrücklich nicht, sondern nur den ALLTAG für gewöhnliche Hinterbänkler. Die Realitätsverweigerung der (promovierten) Dame ist ansonsten enorm.

17 Uhr auf dem Weg Richtung Kreuzberg sehe ich in Bussen und Bahnen mehrere deutsche Frauen mit Nafris und Negern, die Frauen sind durchaus ansehnlich. Zweimal passiert es, daß die Männer demonstrative "Besitz- und Herrschaftsgesten" (so möchte ich es nennen) mit den Frauen machen, als sie meine Aufmerksamkeit bemerken. (...) Die Männer sehen aufgestyled aus, Markenklamotten, extravagante Sonnenbrillen und Haarschnitte. Ob sie entsprechende Erfahrungen aus ihren Heimatländern mit Touristinnen haben, also sogenannte Bumster sind? Keine Ahnung, die deutschen Frauen scheinen verknallt zu sein, so mein flüchtiger Eindruck.

18 Uhr Kreuzberg, am "Kottbusser Tor" scheinen sich die diversen Mafia-Fraktionen geeinigt zu haben, die Antänzer-Typen erwarten ihre Opfer etwas abseits der diversen Schankstätten, in denen aber auch extra Muskelmänner und auch Typen mit "Security"-T-Shirts anwesend sind. Von Polizei keine Spur. Ich selbst bin in dieser Umgebung sehr auffällig: Ein braungebrannter Biodeutscher der ziemlich im Zentrum des Ganzen demonstrativ eine Zigarette raucht und sich das alles (mit der mir möglichen verachtungsvollsten Miene) betrachtet, die Drogendeals, die Kopftuchweiber, die wartenden Antänzer, die "Paschas" in den Straßencafés usw.usf.. Dann schlendere ich zum Gemüsehändler und kaufe Kirschen (500g zum Verkaufspreis von 2,50€ sind knapp ein Viertel des Preises in meiner Wohngegend!). Der Gemüsehändler nimmt mein Zwei-Euro-Stück, spuckt flüchtig und selbstverständlich darauf und steckt das Geld vom Kuffar in die Tasche. Mit den Kirschen gehe ich auf die andere Seite des Kotti, das Ladenbüro von MdB Ströbele ist heute leer und verriegelt. Draußen ist das Wetter herrlich (23 Grad), auf den Bürgersteigen vor den Cafés und exotischen Gaststätten sitzen viele Leute, auf dieser Seite des Kotti eher Kreuzberger Gutmenschen, hellhäutige Ausländer und Touristen. In einem der angrenzenden Höfe (hinter der verschlossenen Eingangstür) hantiert ein Deutscher mit Staniolpapier und Löffel, bereitet wohl seinen Schuß Heroin vor.

Das waren nur flüchtige Eindrücke aus drei Stunden am Dienstagnachmittag im Zentrum Berlins, völlig unwichtig und doch charakteristisch.

Unwichtig ist das wirklich nicht, sondern extremst wichtig. Jetzt wissen wir, warum dieses Stimmvieh unbedingt in den Bundestag will: wegen dem Sex, den Geschenken und der eigenen Wichtigmacherei.WE.

[9:10] Das mit den untreuen Bundestagsabgeordneten wird von einem Leser bestätigt, kann aber nicht direkt gebracht werden.WE.

[9:30] Leserkommentar-DE:
Habe schon vor Jahren mal eine Aussage aus dem Millieu gehört dass der Ki-Strich am Zoo ohne Bundestag zumachen könnte......

Damit ist der Kinderstrich gemeint. Es wird wirklich Zeit, dass die Perversionen der Politik endlich aufgedeckt werden.WE.


Neu: 2016-06-28:

[20:00] Leserzuschrift-DE zu EM 2016: "Miss EM" aus Island freut sich über weltweite Sympathien

Miss EM aus Island, ein monokulturelles Land mit wirklicher Nationalmannschaft!
 

[12:40] Genius: Die Geschäfte der Caritas, Die Caritas und die Flüchtlingsindustrie

Diese beiden Artikel sind ein absolutes Must Read. Wenn die Generalreinigung der Kirchen kommt, dann muss die Caritas miteinbezogen werden. Alle von deren Chefs müssen ins Straflager, denn sie sind stark verantwortlich für den Hochverrat, der derzeit an uns abläuft.WE.

[18:40] Leserkommentar-DE: Hah, vergessen Sie bitte nicht die Diakonie.

Ein ähnlich geldgieriger Verband, der es mit den christlichen Grundwerten nicht so eng sieht. Fragen Sie meine Frau Mutter, die dort jahrelang ehrenamtlich für Arme kochte, ihr eigenes Küchengerät mitbrachte und vor allem 4,50 Euro für das selbst Verzehrte bezahlte. Die armen Schlucker haben selbstverständlich auch bezahlt. Man konnte satte Gewinne einfahren, denn der achso caritativen Diakonie schenkt man Lebensmittel und Arbeitskraft doch gerne. Eines Sonntags sollte sie für rund 25 höherrangige Funktionäre (die sollten da allenernstes für bezahlen) Frühstück, Mittag und Kaffee mit Kuchen bereiten UND servieren. Leider allein, da sich die beiden anderen Ehrenamtlichen verdrückt haben. Als meine Mutter anmerkte, dass ihr das zuviel ist und man besser einen professionellen Caterer bestellen solle, entgegnete man entsetzt: "Aber dann machen wir doch kein Plus!" SO ticken die, nicht anders. Da ist keine Milde vorgesehen, nur ein mildes Lächeln, wenn Sie ein neues scharfes Küchenmesser haben möchten. Naja, mittlerweile ist auch sie aus dem Tempel ausgestiegen. War echt Schwerstarbeit (für sie und auch für mich).

Seid sicher, die Generalreinigung wird gründlich werden, denn das sind Hochverräter.WE.

[19:20] Leserkommentar-DE:

Genau daran sieht man die Degeneriertheit der Menschen in diesem Land. Es tut mir leid, dies schreiben zu müssen. Wenn eine Mutter eine Ausweichbeschäftigung sucht, statt sich um ihre Familie zu kümmern, um Verwandte, sich in den falschen Klerus begiebt, kann man nur aufs Kreuz gelegt werden, heute im Gutmenschentum im wahrsten Sinne des Wortes. Familien sind geschaffen, um Bande zu haben, um füreinander zu sorgen und nicht als willfähiger Sklave für Desperatos da zu sein.

Wenn die karitativen Einrichtungen keine sozial emanzipierten Frauen mehr erreichen, weil die Familie wichtiger ist, hat der Spuk ein Ende. Selbst diejenigen, welche gern und freiwillig auf der Straße leben, aber dann kein Süppchen mehr gereicht kommen, werden dann anfangen, Spargel zu stechen oder Kartoffeln zu klauben. Alles hängt zusammen und ist bedingt und genau daraus ziehen die Verwalter ihre Macht. Menschen fangen und binden, statt ihnen die Freiheit zu geben. Es wird fürchterlich krachen.

[19:55] Der Schrauber zur Diakonie:

Stimmt genau, die darf man absolut nicht vergessen. Die Diakonie hat übrigens auch ein Geschäftsmodell, das nahezu ein Zwangsgeschäft ist: Vormundschaften. Wird jemand dement, aus welchen Gründen auch immer, so daß ihm die Geschäftsfähigkeit entzogen wird, bzw. die Fähigkeit, sich selbst zu bestimmen, dann wird nicht automatisch der nächste Verwandte, meist Ehepartner, zum Fürsorger oder Vormund erklärt, sondern eine Betreuung verfügt und gestellt: Im Regelfall von der Diakonie.

Das bringt denen regelmäßige Zahlungen ein, die entweder aus den Bezügen/Vermögenswerten des zu Betreuenden, oder aus öffentlichen Mitteln gezahlt werden. Die nächsten Verwandten haben im Übrigen dann gar nichts zu bestimmen, das macht irgendein bärtiger Sozialarbeiter der Diakonie.

[19:55] Leserkommentar-DE:

Mit der Caritas habe ich auch schlechte Erfahrung gesammelt. Das war damals bei meiner Scheidung. Sorry ich habe mit diesen Institutionen, wo wohltätige drin oder drauf steht, ein Riesenproblem. Möchte mich nicht weiter darauf einlassen, sonst werde ich richtig wütend. Aber das wohltätige definiere ich selbst mit, ist wohl tätig aber in die eigene Tasche.

[20:00] Leserkommentar-DE zum Kommentar von 19:20:

Der Leser hat vollkommen recht. Zuerst sollte man in der Familie schauen, ob man sinnvoll helfen kann. Ist sicher nicht immer möglich, wenn man zu weit voneinander entfernt wohnt. Ich selbst habe mich aufgrund eines Aufenthalts einer Bekannten in einer Caritas Einrichtung (Pflegeheim) dort ein wenig einbringen wollen. Fazit: Es ist egal ob du da bist oder nicht, Ehrenamt scheint nicht erwünscht. Die alten Menschlein sitzen dort geistesabwesend und hilflos herum. Man kann den Eindruck gewinnen, sie werden durch Medikamente ruhig gestellt. Die Kirche ist so ein verlogenes "ETWAS" was bestimmt mit Gott im höheren Sinn nichts zu tun hat. Glauben kann ich im Herzen und zu jeder Zeit. Dazu muß ich nicht die "heiligen Hallen"aufsuchen und ständig mein Geldsäckel öffnen. Wenn ich jetzt höre, dass die Kirchen Milliarden reich sind, kommt mir das Essen hoch.
 

[10:15] Udo Ulfkotte: Die meisten Menschen existieren und vegetieren – sie leben nicht


Neu: 2016-06-27:

[15:40] Video: "TRANSGENDER MANIA IS A SYMPTOM OF CULTURAL COLLAPSE" Camille Paglia

[13:30] Über die links-versifften Unis: Geben Sie Gedankenfreiheit, Sire!

[11:45] Studie im Auftrag der Kirche: Sexueller Missbrauch in katholischer Kirche: Fast 80 Prozent der Opfer männlich


Neu: 2016-06-25:

[11:40] Leserzuschrift zu Urteil des Bundesverfassungsgerichts: "Alle Polizisten sind Bastarde" ist nicht immer eine Beleidigung

Man stelle sich nur einmal vor, jemand hätte an die Wand des Verfassungsgerichtshofs den Satz "Alle Verfassungsrichter sind Bastarde" geschrieben.
Was da wohl los wäre. Mit deutschen Polizeibeamten kann man das wohl meist straflos tun. Die sind ohnehin bloß die armen Büttel der Nation.


Neu: 2016-06-24:

[9:00] Leserkommentar-DE zum gestrigen Vorschlag des Strategen:

Im neuen System fordere ich erschwerte Aufnahmebdingungen für die Unis: IQ-Test für alle, wobei man einen Mindest-IQ von 120 haben muss, um überhaupt die Inhalte zu verstehen. Außerdem für alle zukünftigen Studenten eine Vorabpflichtveranstaltung, die man bestehen muss zur "Formalen Logik". Damit man überhaupt wissenschaftlich argumentieren und beweisen kann.
Die Intelligentesten müssen die geringste Aufnahmegebühr bezahlen, damit auch sichergestellt wird, dass alle intellektuellen Ressourcen des Landes auch ausgeschöpft werden.


Neu: 2016-06-23:

[18:00] Unzensuriert: TU Wien wirft eigene Studenten von der Uni, weil diese Studentenverbindungen angehören

Ein absoluter Skandal ereignete sich gestern Mittwoch gegen 12 Uhr im Innenhof der Technischen Universität (TU) Wien. Einige Studenten verschiedenster Studentenverbindungen machten sich zum wöchentlichen und traditionellen Burschenschafter-Bummel auf. Als die Studenten im Innenhof der TU ankamen, wurden sie auch schon von aggressiven, gegen die Korporierten hetzenden Linksextremisten empfangen, berichten Augenzeugen. Danach kamen schon Sicherheitsleute angerannt. Aber anstatt die provozierenden Antifa-Extremisten wegzuschaffen, ging man auf die friedlichen Studenten der Studentenverbindungen zu und meinte, dass diese hier nicht gedulded seien, dafür gäbe es auch eine Weisung des Rektorats.

Wie tief ist meine Alma Mater gesunken? Zu meiner Studienzeit dort gab es kaum Linke. Heute duldet das Rektorat keine Burschenschafter mehr. Es wird Zeit für die Generalreinigung. Nach der Wiedereröffnung unter privater Führung in einigen Jahren wird dort der linke Spuk weg sein.WE.

[18:35] Der Stratege:

Vorschlag: Nur wer eine Fourier-Transformation hinbekommt, darf auf dem Campus bleiben, der Rest muss gehen. Von den Linken dürfte sicher keiner bleiben.

[18:40] Der Schrauber:

Wie immer gibt es noch eine Steigerung und wie immer kommt die aus Niedersachsen, dort werden die Burschenschafter von der Merkeljugend und der SA (sozialistische Antifa) mit brutaler Gewalt verfolgt.

[19:10] Diese linken Vollidioten müssen sich und ihr System total diskreditieren. Und sie wissen es gar nicht.WE.


Neu: 2016-06-22:

[10:55] Leserzuschrift-CH zu Even Cheap Meals Influence Doctors’ Drug Prescriptions, Study Suggests

Obwohl dieser Artikel vom Wall Street Journal nur gegen Gebühr lesbar ist, sagen der Titel und die nachfolgend lesbaren Zeilen schon alles über die heutige Gesellschaftsdekadenz aus. Ärzte lassen sich durch ein Gratisessen, welches einen Wert von weniger als $ 20 darstellt, von den Pharmafirmen korrumpieren. Im übersetzten Sinne zeichnet dies auf, wie tief unsere „Götter in weiss" gesunken sind. Prostituierte kann man zu denen nicht mehr sagen, denn selbst diese Berufsgattung des horizontalen Gewerbes verfügt noch über mehr Selbstachtung und Würde.
 

[8:10] "Goldlöckchen": Dieses Student*In brachte die Tampons auf das Herren-Klo

Philosophie-Student*In Dennis Pirdzuns ist ein Vorsitzender der Wuppertaler Studenten-Vertretung. Zwar wurde der AStA nur von 1468 der 20 147 wahlberechtigten Studenten gewählt. Dennoch verfügt er über ein Jahresbudget von rund 700 000 Euro (allein 289 500 Euro für Gehälter, 37 000 Euro für Sport und Theater-Flatrate), das sich aus Beiträgen aller Studenten speist.

Diesen Artikel habe ich gerade abgespeichert um in 10 Jahren oder so herzeigen zu können, wie total verrückt und abartig die Demokratten damals waren. Die sind wirklich abartig, schlimmer geht es nicht. Die Demokrattie ist wirklich ein System der Dekadenz und des Aberglaubens. Mein aktueller Artikel hat dazu am Ende gerade einen neuen Absatz bekommen.WE.

[17:00] Leserkommentar-DE zu Video: #ProudToBe: Coming Together to Celebrate Identity

Das Beste sind die Kommentare unter dem Video. Die Leute haben größtenteils nur die Schnauze voll von diesem widerwärtigen Dreck, das merkt man. Nicht nur bei uns.

Etwa der hier:

There are three genders 1. Male 2. Female 3. Mental Disorder

Diese Linken bemerken nicht einmal, welchem Schwachsinn sie da nachlaufen.WE:


Neu: 2016-06-21:

[15:45] Oberösterreich: Steyrer klagt wegen dritten Geschlechts

Ein intergeschlechtlicher Steyrer hat gegen den Bescheid des Standesamtes Steyr Beschwerde eingereicht, seine Geschlechterbezeichnung im Geburtenbuch nicht ändern lassen zu können: Er will, dass der Eintrag auf „X", „anders" oder „inter" korrigiert wird.

Der ORF berichtet über solche Fälle laufend in einer Intensität, die vermuten ließe, ein Drittel der Bevölkerung hätte ein anderes Geschlecht als die zwei "altmodischen".
 

[14:45] Umfrage unter Jugendlichen: Ausbildung, Ehe, Kinder

[17:45] Leserkommentar-DE:

Diese Generation? Das hat man eigentlich schon bei allen "Post 68er" Jahrgängen, je später geboren, nur umso heftiger. Der Wiener Psychologe Viktor Frankl hat das Thema der "existenziellen Frustration" in den 70ern Jahren schon bei den Babyboomern definiert. Diese Leute haben Kinder gezeugt ohne jede Agenda... das einzige was das Vakuum irgendwie füllen soll ist der Konsum und Hedonismus. Ein "Leiden am sinnlosen Leben".

Für die jetzigen Millenials fällt aber auch das weg. "Ausbildung Ehe Kinder" stellen die sich naiv vor, aber der punkt ist das diese Dinge für die jetzige Generation 30 Jahre und jünger in der Gesellschaft, schwer bis unerreichbar zu realisieren sind, und das wissen die. Junge deutsche Männer finden gar keine "Heiratstauglichen" deutschen Frauen, die existieren nicht. Die Auswahl besteht aus Bahnhofsklatscherinnen, wie Gang-Mitglieder tätowierten "Feministinnen", oder welche die ein Prestige und Anspruchsdenken haben mit dem kein Mann im gleichen Alter mithalten kann. 2/3 der beschäftigen unter 35 arbeiten prekär oder befristet in Deutschland - Tlw. studieren zwar 2/3... aber in erster Linie Müll mit dem sie nie nen "richtigen" Job finden werden.

Was Italien und Frankreich an Jugendarbeitslosigkeit haben, das parkt Deutschland in seiner "Bildungsblase". Es gibt schlicht keine Lebensmodelle und echte Perspektiven mehr für junge Leute, die einen reiten ein totes Pferd totale "Realitätsverweigerung", auch wenn man weiß das man nie das Wohlstandsniveau der Vorgängergeneration erreichen wird. Die anderen "geben auf", lassen sich volllaufen und spielen auch mit 30 noch 20h Videospiele die Woche, andere "verlassen die Gesellschaft", zumindest auf Zeit, einfach mal beachten was für eine unglaubliche Menge an jungen Erwachsenen auf diesen ganzen Mittelaltermärkte, Science-Fiction Veranstaltungen herumhängen die die letzten Jahre aus dem Boden gesprungen sind. Die totale "Flucht" aus der Realität. "Ich ziehe mein Gewand und meine Rüstung an, und bin dann zumindest am Wochenende jemand, wenn auch nur in meiner Fantasie".
 

[12:30] Leserkommentar-DE: Nachbarskinder von Gestern:

Auch hier muss ich leider wieder anmerken, das ich die Schilderungen des Kommentatort (nicht immer) aber definitiv viel zu oft vollumfänglich bestätigen muss.
Bereits auf der Neugeborenen-station (das muss man sich wirklich mal auf der Zunge zergehen lassen) beginnt der massive Impfterror welcher an den Säuglingen vollzogen wird. Danach folgen unzählige Pflichttermine beim Kinderarzt, ferner man nicht das Jugendamt am Hals haben will. Spätestens im zarten Alter von 3-4 Jahren landet das Kleinkind dann in der Kita (früher Kindergarten) wo es von meist links-gepökelten Betreuerinnen eingenordet wird. Dazu habe ich noch eine Erinnerung an meine eigene Kindergartenzeit:

Ich wollte ein Bild malen und fand im Malkasten des Kindergartens nur noch diverse Grüne Stifte vor. Ich beklagte mich, wo die ganzen bunten Farben geblieben sein. Antwort: Wir machen einen Öko Monat deswegen gibt es nur Grüne Buntstifte. Das ist nicht von mir frei erfunden sondern damals tatsächlich so passiert!!!
Die kommenden 10(!) Jahre des Kindes werden dann, ebenfalls verpflichtend, davon bestimmt das morgend um 6-6:30Uhr der Wecker klingelt und die Kleinen 5-10 Stunden am Tag im Sinne des "Staates" fremderzogen werden. Effektives Wissen wird dabei kaum vermittelt. Stattdessen wird der, multikulturelle, Schulalltag beherrscht von systemkonformer Meinungsmache seitens der Lehrerschaft und Konsumdarstellung innerhalb der Kinderschaft.

Und da wundern wir uns, das wir das mit 16/17 Jahren seelische und oft auch körperliche Krüppel stehen haben? Da wundern wir uns, das die Zeugnisse beim späteren Berufseinstieg oft nicht das Papier wert sind auf dem sie geschrieben stehen? Nicht selten folgt nach diesem Zwangsmatürium auch noch Abi/ Handelsschule/ Studium/ usw. - alles in allem haben die junden Erwachsenen dann von der Kita angefangen nicht selten eine 18-20 jährige Laufbahn hinter sich in der sie nur eingenordet wurden. Sie sind Anfang/ Mitte 20 und haben in ihrem Leben eigentlich nie etwas anderes kennengelernt.

Das Bildungsziel ist der brave, linke Lohn-, Schuld- und Konsumsklave.WE.
 

[9:20] Dekadenz in UK: Man told to remove pond because it’s ‘dangerous for burglars’

[8:50] Bild: Tampon-Posse im Männer-Klo

Viele Herren denken bei der Aktion auf „ihrer" Toilette an einen Scherz. Doch die Tampons wurden mit voller Absicht vom AStA (Allgemeiner Studierendenausschuss) dort hingestellt – und vorsichtshalber mit einer Erklärung versehen: „Die Tampons auf dieser Toilette sind für unter anderem trans, inter und nonbinary Personen gedacht und stehen deshalb bewusst auch hier zur Verfügung."

Schliesst dieses Bildungssystem und treibt diese Verrückten nackt in die Straflager zu echt läuternder Arbeit. Die Demokrattie ist einfach nicht mehr auszuhalten. Es wird Zeit für das Kaiserreich.WE.
 

[7:15] Welt: Warum haben linke Männer keine Eier?

Irgendwie haben es die reaktionären Kräfte geschafft, als cool zu gelten. Auf der Linken gibt es dagegen nur schwächelnde Gender-Männer. Brauchen wir einen aufgeklärten Machismus? Ein Manifest.

Einfache Antwort: weil sie im kommenden Krieg mit dem Islam von ihren heissgeliebten Terroristen geköpft werden sollen oder verhungern sollen. Wir brauchen die Linken einfach nicht mehr.WE.

[12:30] Leserkommentar-DE:
Eine Zivilisation wird in der ersten Phase von starken Männern durch Wirkung nach außen, Krieg und Eroberung, aufgebaut, echte Weiber gebähren den Mütter- und den Kriegernachwuchs, sie stehen ihren Männern zur Seite. Schwache Männer und ungebummste Weiber überleben diese Phase nicht, da sie totgeschlagen werden oder verhungern. In der zweiten Phase kommt die Expansion zum Erliegen und die starken Männer widmen sich dem inneren Aufbau und der Konsolidierung, weiter unterstützt von ihren Weibern. Schwache Männer und ungebummste Weiber überleben in dieser Phase teilweise, wenn sie nicht verhungern, sind aber überflüssig und ohne Einfluss. Die zweite Phase mündet in eine Blütezeit. Nun beginnt die dritte Phase, in der ungebummste Weiber und schwache Männer vollzählig überleben, da sie nicht mehr verhungern. Als Kampflesben und Veganschwuchtel gehen sie ein Bündnis ein, teilweise haben sie Nachwuchs, aus schwach und schwach wird schwächer. Sie ergreifen Berufe, die weder Geist noch Körper brauchen und ergehen sich in schwachsinnigem Geschwafel. Den Rest kennen wir.

[12:45] Der Stratege:
Ein großes Lob an den Zusender von 12:30 Uhr, ich habe herzlich gelacht, aber er trifft exakt des Pudels Kern. Es wird Zeit für einen Reset, damit wir von diesen ungebumsten Weibern und eierlosen Bürschchen alsbald erlöst werden.


Neu: 2016-06-20:

[13:45] Unterberger-Blog: Internationaler Biologenkongress: "Gender-Theorie ist Pseudowissenschaft"

[13:10] Berlin: Lehrer finden Mathe-Prüfungen "Pillepalle"

Die zentralen Mathematikprüfungen für Zehntklässler in Berlin waren in diesem Jahr auffallend leicht zu bestehen. Aus Bayern heißt es, das Niveau entspreche der siebten Klasse.
Besonders verärgert waren die Lehrer über eine Aufgabe, die sich auf dem Niveau der dritten Klasse befand. Dort waren drei Ziffern (2,3,6) gegeben. Die Schüler sollten aufschreiben, welches die „größte dreistellige Zahl ist, die aus diesen Ziffern gebildet werden kann" (Ergebnis: 632). Bei dieser Aufgabe hätten sich ihr die „Zehennägel hochgekrümmt", sagt eine Gymnasiallehrerin.

Trotz des viel zu niedrigen Niveaus scheiterten viele Schüler an den Aufgaben. All die Schüler, die so stark abfallen, verwässern das Niveau der Schulen. Nun wird ihnen auch kaum noch etwas abverlangt. Das ist das wahre Bildungsproblem.

[13:55] Leserkommentar-DE:

Das Problem der heutigen Bildung ist der Sozialismus und seine an ihn gekoppelte Schulpflicht. Selbst Kinder, die sich nicht für den Schulbetrieb eignen, MÜSSEN zum Unterricht. Mittlerweile haben diese sogar ein Anrecht auf Abitur. Dies nur, um so die Unfähigsten der Unfähigsten an den Fähigen & Gesunden vorbei an die Unis zu bringen, wo sie dann gehirngewaschen werden, damit sie im Anschluß als Systemidioten selbiges verwalten, um es rot/grün-inquisitorisch zu erhalten.

Die fähigen Schüler werden so nicht mehr gefördert, sondern müßen sich den Migranten (kaum geeingnet) und Sonderschülern (gar nicht für Schullaufbahn geeignet) nach unten hin anpassen, um so das Sytem in seinem Wahn zu bestätigen.

Lösung: Monarchie --> Bildung ist Familiensache --> Privatschulen --> kostenpflichtig --> garantiert eine natürliche Auswahl der Fähigen und Unfähigen --> Erhalt unserer Geisteswissenschaften

Das Hauptziel des heutigen Bildungssystem ist linke Indoktrinierung und nicht Bildung. In Zukunft wird das alles Privatsache sein und es wird keine Schulpflicht mehr geben.WE.
 

[12:55] Leserzuschrift-DE: Die Nachbarskinder:

Wir haben gestern drei (deutsche) Nachbarskinder zum Übernachten gehabt. Eltern beide Gutverdiener. Totale Konsumenten. Vor 2 Monaten Hauskredit abgeschlossen und für den Bau den preiswertesten Bauträger (300km entfernt) engagiert.

Beim Abendessen haben die drei Kinder nur trocken Brot gegesssen. Sind alle extrem dünn, haben Allergien, zwei davon immer wieder Kopfwehattacken. Gemüse und Käse wurden abgelehnt. Dann kam der Wunsch nach Apfelsaft auf. "Ih, der sieht ja aus wie Pisse" (naturtrüber Direkt-Apfelsaft) "Habt Ihr keinen so in der Schachtel vom Lidl?" (aus Apfelsaftkonzentrat).

Dann 30 Minuten lang Nationalmannschaft-Aufkleber sortiert und die Namen rauf- und runtergeleiert ... mit dem Starwars-Sticker-Sammelalbum ebenso. Klonkrieger X, Klonkrieger Y. Darauf meine Frage "Was ist denn eigentlich ein Klon? Antwort alle drei gleichzeitig: "Ein Krieger".

Dann "wir wollen Fernseh gucken". Habe daraufhin eine Doku testweise laufen lassen über eine Weinregion mit Burgen. Gezeigt wurden Weinfertigung und mittelalterliche Burgen von aussen und innen. Desinteresse. Testweise kurz auf kinderbunti-SuperRTL umgeschaltet ... sofort war die Aufmerksamkeit auf den TV gelenkt. Dann habe ich wieder umgeschaltet auf die Doku. Nach 10 MInuten waren sie dann so frustriert, dass sie eine Folge Löwenzahn akzeptiert (und gebannt geschaut) haben (geht doch!).

Am nächsten Morgen Paketlieferung ihrer Eltern, die bei uns abgegeben wurde. Neue Videospiele. 10 Minuten lang "aufpacken!, aufpacken!", da half auch kein Hinweis drauf, dass sie das Spiel bei uns technisch eh nicht spielen können. Dann riefen sie Ihre Eltern an, haben das Spiel ausgepackt und 10 Minuten lang angeschaut und über die Charaktere diskutiert.

Was soll man bei dieser aktuellen (De)Generation noch hoffen? Die haben keine Identifikation mit Umwelt, eruopäischer Kultur, Natur, naturnahen Lebensmitteln. Auch ohne Crash ... diese Generation wird wohl die Generation Depri, Generation Psychopharmaka, Generation Diabetes.

[13:20] Auch hier hilft eine Hungersnot.WE.
 

[11:55] NZZ:  Geschlechter im Fluss: Zutreffendes bitte ankreuzen

Das Geschlecht wechseln als Ausdruck einer vielfältigen Identität: Immer mehr bekennen sich dazu. Bereits spricht man von der «Generation gender-fluid».

[12:15] Nennt es Generation Irrsinn und Dekadenz. Hunger hilft dagegen.WE.


Neu: 2016-06-19:

[15:30] Welt: Kinder sollen Analsex in der Schule spielen

In NRW können Kinder schon früh im Unterricht mit Sadomasochismus oder Darkrooms konfrontiert werden. Einige Experten empfehlen sogar die Darstellung von Analsex als Theaterstück – inklusive Dildos.

Leserkommentar: Es ist nicht mehr zum Aushalten, hoffentlich ist es bald vorbei...

Es reicht wirklich. Ja, es ist bald vorbei. Das kommt von einem Journalisten-Kollegen:

Auch mir liegen Informationen aus anderen Quellen vor, dass die Wende recht bald geschehen wird

Auch diese Infos zum neuen Kaiserreich deuten darauf hin, dass die Wende wahrscheinlich noch im Juni beginnt und für alle sichtbar wird.WE.

[17:30] Leserkommentar-DE:
Da eine relevante Masse weder ernsthaftes Interesse zeigt noch den Allerwertesten hoch bekommt, bleibt einem nichts anderes übrig als täglich dabei zu zusehen wie die eigene Heimat mehr und mehr zerstört wird und das in allen erdenklichen Bereichen. Es ist in der Tat kaum noch zum aushalten, man kommt sich hier nur noch vor wie in einem schlechten Film. Wie viele HG-Leser wohl auch, hoffe auch ich, das der Spuk hier möglichst bald ein ende hat.
Einer Bevölkerungsreduktion von 50% sehe ich im Endresultat gelassen entgegen, wenn es, auch innerhalb des Volkes, denn die Richtigen treffen wird. Also neben Handlangern und linken Gutmenschen auch die Scheuklappenfraktion, denn deren Ignoranz hat erst dazu geführt das alles so weit gekommen ist. Sowas braucht man nicht.

Ja, es sind diese Gutmenschen, die meist 2 linke Hände haben und vom Staat leben.


Neu: 2016-06-18:

[13:35] Sputnik: Wahnsinn and the City: Guideline durch psychische Störungen in einer Großstadt

Ob Moskau, New York oder Berlin – das Leben in einer Großstadt kann oft krank machen. Die Forscher Daria Warlamowa und Anton Sajnijew fassen die häufigsten Symptome in einem Buch zusammen.


Neu: 2016-06-16:

[19:30] Herausforderung der Zukunft: Siemens-Chef Joe Kaeser: "Die Digitalisierung wird die Mittelschicht vernichten"

Wie sieht unsere digitale Zukunft aus? Dieser Frage stellt sich Siemens-Vorstand Joe Kaeser auf dem DLDsummer 2016. Seine düstere Prognose für die Mittelschicht: Sie wird schrumpfen - und nicht zum Guten. Von zehn Menschen aus der Mittelklasse steige einer auf und neun ab.

[19:45]Dieser Siemens-CEO hat absolut keine Ahnung  von dem, was kommt. Sein Konzern wird untergehen und zerschlagern werden. Diese CEO-Idioten sind völlig ahnungslos.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE:

Heute war ich auf einer Betriebsversammlung der Telekom Das mit der Digitalisierung kann ich bestätigen. Jeglicher Kundenservice,egal ob bei Telekom oder anderen Dienstleistungsfirmen, wird in 2-3 Jahren (soweit es bis dahin keinen Crash gibt der den Cut macht) komplett durch sogenannte "Roboter" erledigt. Jetzt schon können durch solche Programme Kundengespräche so geführt werden, das es dem Kunden nicht auffällt, das er mit einer Maschine spricht. Rein rechnerisch wurden bei der Telekom jetzt schon 250 fiktive Mitarbeiter durch Roboter ersetzt. Vor einem Jahr waren es noch ca. 20 in der Testphase.

[20:35] Der Schrauber zum blauen Kommentar:

Stimmt. Eigentlich gehört er persönlich aber auch zu denen, die den Mittelstand immer weiter abwürgen. Nicht die Digitalisierung macht das, sondern der Umbau der Konzerne zu Sekten und Funktionärsdiktaturen, die komplette Verlagerung bodenständiger Produktion, das Bestreben, nur noch mit Billigstkräften das zu schaffen, was vorher eine Handvoll guter Leute gemacht haben, indem man meint, mit Mrd. Software Flops Jobs durch Klickaffen ersetzen zu können, die vorher von erfahrenen und ausgebildeten Fachkräften gehandhabt wurden.
 

[15:10] PI: Ein konservativer Bestseller: „Generation Yolo, Warum Deutschland zugrunde geht“


Neu: 2016-06-15:

[14:15] Welt: Der Mann, der gegen alles kämpft, was links ist

Er schreibt: "Lügenpresse, halt die Fresse", "Das Merkelmonster muss weg", "Linksgrün versifftes Pack". Unermüdlich bombardiert der Kampfschlesier Journalisten und Politiker mit E-Mails. Ein Besuch.

Leider werden auch wir von solchen Typen bombardiert. Die meisten Adressen dieser Art sind schon auf meiner Spam-Liste.WE.
 

[12:30] Leserzuschrift-DE zu Diese Dinge bereuen wir am meisten im Leben

Ich frage mich schon seit längerem, wie denn die alten Werte wieder Einzug halten und Beachtung finden werden. Es muß offenbar so ein einschneidendes Erlebnis oder Umsturz sein, der die Menschen wieder auf den Boden der Tatsachen zurückholt. Eine solche abrupte Veränderung der Lebensumstände verkraften aber nicht alle. Wenn konservative Werte wiederkehren, wird für viele ihre Welt samt dem Weltbild zusammenbrechen. Die Neuorientierung kann gelingen, muß aber nicht.


Neu: 2016-06-14:

[15:40] Dekadenz im Endstadium: Verletzt: Taube wird beatmet

[18:30] Leserkommentar-DE:
Tauben sind neben Ratten die übelsten Krankheitsüberträger.

[18:45] Dr.Cartoon:
Früher hat man im Ruhrgebiet den flugunfähigen Tauben einfach den Hals umgedreht und aus dieser eine Taubensuppe gemacht.

Kommt wieder.
 

[11:55] 20min: Im Beruf ein Angeber, zu Hause tief verunsichert

Menschen, die sich am liebsten in ihrer Wohnung verkriechen würden, glänzen mit Extrovertiertheit. Fachleute haben vermehrt mit solchen Ambivertierten zu tun.

Ein lesenswerter Artikel über die heutige Selbstdarstellergesellschaft.
 

[10:35] Leserzuschrift-AT zu Refugees Welcome-Tee

Man beachte die Postings, anscheinend haben die vor lauter Refugees-Welcome keine Zeit Ihre Homepage zu kontrollieren und zu warten...

Wenngleich wir dieses Thema vor ein paar Tagen schon behandelt haben, ist es doch äußerst interessant, die Kommentare zu lesen. Wie gesagt: beim Konsumverhalten hat jeder eine Stimme!

[12:20] Leserkommentar-DE:

der Refugees Welcome Tee ist auf der Internetseite von Sonnentor verschwunden...

Das ging aber schnell. Da der Link oben nun ins Leere führt, sei hier noch einmal auf den Artikel bei Unzensuriert verwiesen.


Neu: 2016-06-13:

[14:30] Sogar "Terroristen" gibt es: Grundschulen Lehrer stehen mittlerweile am Rande der Verzweiflung

[10:05] AnonymousNews: Chemsexpartys in Berlin: Drogen, Sexorgien und Strichjungen – Die kranke Welt von Volker Beck

[14:30] Der Silberfuchs:
Den Artikel habe nur zu ca. 1/3 ertragen können, den Rest überflogen. Was für eine kranke Welt ist das? Und unsere "Fuhrungskräfte" aus dem Bundestag mitten unter denen. O.K., der Fisch fängt am Kopf an zu stinken, aber das z.B. der Beck jetzt immer noch dort seine fetten Diäten leistungslos abgreifen darf ist vollkommen unverständlich. Wird wirklich höchste Zeit, dass das alles abgebrochen wird.

Diese Gesellschaft braucht wirklich eine Generalreinigung.


Neu: 2016-06-12:

[13:20] Portrait von Jakob Fugger: Monopolist von Kaisers Gnaden

[11:15] Unzensuriert: Scheinheiliger Lieferdienst: Tausende Kilometer im Frachtcontainer, die letzten Meter mit dem Fahrrad

Angebaut und geerntet unter schwersten Bedingungen, ein Hungerlohn für die Plantagenarbeiter tausende Kilometer von Österreich entfernt. Bananen, Acai-Beeren und Sojaprodukte boomen auf den Speisekarten der gestressten, linksbiologischen Büromitarbeiter und Studenten dennoch. Unter ökologisch unvorstellbarem Aufwand finden diverse Produkte für die „moderne Küche" nach Mitteleuropa. Dort werden sie in veganen, detoxfreien, biologisch wertvollen Restaurants angeboten - und die letzen Kilometer scheinheilig mit dem Fahrrad geliefert. So auch beim Wiener Lieferservice Foodora.

So sind sie, die grünen Heuchler. Diese veganen Restaurants scheinen derzeit in Wien massenhaft zu entstehen. Bei gibt es gleich Filetsteak.WE.
 

[9:30] Presse: Ersatzreligion

Ein Beispiel liefert gerade Spanien: Der 70-jährige Erzbischof von Valencia hat in einer Predigt von einem „imperio gay" gesprochen, das gemeinsam mit Formen des Feminismus und der Gender-Ideologie den „Kern jeder Gesellschaft, die Familie" angreife. Daraufhin wurde er wegen Hassrede angezeigt, die behördlichen Ermittlungen laufen. Die Frage hier ist nicht, ob er recht hat oder ob es klug oder anständig ist, so zu reden – sondern, ob solche Rede verboten sein soll.

Überall werden die selben PC-Methoden angewendet.
 

[8:00] Silberfan zu Endlich frei!

Sehr gute Bechreibung in welche Gruppen von Menschen sich die Gesellschaft aufteilt, wobei wir hartgeldleser mit großer Mehrheit wohl zu der Gattung der "Radikalen" und der Freien Radikalen" gehören, die allerdings nur 0,1 - 0,5% ausmachen dürften. read!

Wir werden die radikalen Gewinner sein.WE.

[9:30] Der Mexikaner:
Ich las mal eine Statistik, nach der NUR 0,5-1,5 % der Menschen finanziell unabhaengig sind, komischerweise soll diese Summe aber fuer JEDES Land zutreffen.

Wir gehören hoffentlich dazu.


Neu: 2016-06-11:

[18:00] Leserzuschrift-DE zu Aussage vor Schülern, die „AfD will Asylanten vergasen“ hält Lehrer für sein Recht auf eine »persönliche Meinung«

Die linke Hetze gegen die AfD nimmt immer groteskere Formen an. Hoffentlich bekommt dieser Lehrer seine Strafe dafür.

In meiner Nachbarschaft kann ich gerade den Werdegang eines neuen Lehrers live verfolgen. Abi mit ach und krach beim zweiten Versuch bestanden, zum Arbeiten definitiv zu faul, wählte er die Ausbildung zum Sportlehrer für Grundschulen. Kann mittlerweile vor Wichtigkeit kaum noch gerade laufen und hat sich zu allem Überfluß auch noch einen Vollbart ala IS wachsen lassen - solche Figuren werden auf die Kinder gehetzt...

Wichtig ist nur die linke Indoktrinierung der Schüler Diese braucht man zum Systemwechsel, dann kommt das ganze Bildungssystem weg.WE.
 

[12:45] Nachtwächter: Kanada legalisiert Oral-Sex mit Tieren


Neu: 2016-06-10:

[19:00] NTV: 18:47 Uhr 40 Einsatzkräfte retten Maus in Bayern

Ein 21-Jähriger hatte den Notruf gewählt und den Beamten im Polizeipräsidium in Ingolstadt mitgeteilt, dass "jemand" im Lech treibe und ertrinken würde. Daraufhin wurde bei Feuerwehr, Polizei und sonstigen Rettungsdiensten Großalarm ausgelöst, sogar ein Hubschrauber wurde alarmiert. Doch die Helfer mussten vor Ort feststellen, "dass es sich bei dem 'Jemand' um eine Feldmaus gehandelt hatte", berichtete die Polizei.

In 10 Jahren wird man sagen, die waren damals alle vom demorattischen Wahnsinn gebissen, für eine Maus einen solchen Aufwand zu treiben.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE: leider muß ich Sie auf Grund dieses Beitrages auf Erstattung der Tierarzt- und Bestattungskosten vor dem internationalen Gerichtshof für Tierrechte verklagen!

Grund:
1. Meine Katze hat sich totgelacht ! Die war so eine schöne Katze! Sie starb einen entsetzlich langsamen Tod !!!
2. Sie haben offensichtlich kein Herz für Tiere !
3. Lachen Sie sich tot drüber !

* Satire aus *
Gutes Beispiel, wie krank das ganze Sytem ist.

Ja, kränker als diese Demokratten geht es nicht. Jetzt zum Cartoons-Aufschalten wieder die Kaiserhymne, man braucht Hoffnung.WE.
 

[18:40] Telebörse: Endgültiges Aus für Diesel und Benzin? Diese Länder wollen nur noch Elektroautos

Es geht auch anders: Mehrere Staaten schaffen Fakten beim Thema Elektromobilität. Sie wollen Neuwagen mit Verbrennungsmotoren komplett verbieten. Deutschland kann da nicht mithalten.

Ganze Parlamente beschliessen solchen demokrattischen Aberglauben. Weg mit ihnen!
 

[13:10] JF: „Liebe Intersexuelle mit Sternchen“: Internet-Hit: AfD-Mann verspottet Gender-Sprech

[14:10] Leserkommentar-DE:
Dazu passt dieser Text von der Homepage der Stadt Mainz, Hauptstadt des Bundeslandes Rheinland-Pfalz. Hier gibt es sogar eine „Koordinierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen. Wer sicherstellen kann, dass ihm bei dieser Lektüre nicht das Mittagessen aus dem Gesicht fällt, möge folgenden Link öffnen: http://www.mainz.de/leben-und-arbeit/queere-lebensweisen.php

Ihr wisst, was wir mit denen machen werden: wir werden sie nackt durch die Strassen in die Straflager treiben. Das habe ich von 2 Quellem.WE.
 

[12:20] Leserzuschrift-FR zu Rollenspiel: Wenn 100 deutsche Schüler plötzlich Flüchtlinge sind

Bekommen alle auch das neueste Handy, über 2 Tausend Euro "Begrüßungsgeld", ein Haus, quasi Straffreiheit, Cateringservice, kostenlose 1. Klasse Krankenbehandlung, freien Zutritt in Schwimmbäder etc, freie Taxifahrten, freien unkontrollierten Zugang zur Uni, garantierte Ausbildungsplaetze usw?


Neu: 2016-06-09:

[9:00] Conservo: „Sex mit Sechs“ – In der Schule darf weiter „rumgespielt“ werden

Trotz großen, unüberhörbaren Protestes weiter Teile der Bevölkerung und vor allem besorgter Eltern: Auch unter Grün-Schwarz geht die Sex-Indoktrinierung unserer Kleinsten weiter. Was das bedeutet, haben wir hier schon x-mal dargestellt. Doch die „Aufklärer" der Gender-Armée stellen sich taub.

Dieses gesamte politische Pack muss zusammen mit seinem Schulsystem weg. Es wird geschehen.WE.


Neu: 2016-06-07:

[15:30] Leserzuschrift-DE: Ökofaschisten:

lese Ihre Seite seit mehreren Jahren und versorge mich so unter anderem mit Tips gegen den Frust mit Ökospinnern.

Gestern abend hat es mich auch erwischt. Idiotischerweise hat unser Getränkemarkt direkt vor seinem Eingang drei von fünf Parkplätzen, die mal für Getränkekisten schleppende Kunden gedacht waren, für E-Autos reserviert, mit Stromzapfstelle. Natürlich drei, weil drei Steckerstandards vorhanden sind. Nur die drei waren noch frei, also habe ich mich für fünf (!) Minuten auf den mittleren gestellt. Als ich rauskam, hat mich ein grüner Oberlehrer mit seine Elektrominikiste zugeparkt:

Er: "Guten Tag, ist das Ihr Auto? Können Sie die Schilder nicht lesen"
Ich: "Doch. Aber links und rechts sind noch Plätze frei."
Er: "Nein ,ich brauche den mittleren aber. Nur der passt." (War Blödsinn, die Kabel sind lang genug)

Ich habe dann meine Kisten eingeladen und gesagt:"Wissen Sie , ich habe jetzt auch gar keine Lust, das zu diskutieren."
Er:"Also, wirklich, ich komme hier auf dem letzten Loch an..." (Er Hamburger, ich Quickborner - es waren etwa 25km)
Ich:"Dann müssen Sie sich kein Elektroauto kaufen."

Setzte mich dann ohne Weiteres in mein Auto, er hat dann auch gleich Platz gemacht. Ich könnte jetzt ja woanders Getränke kaufen, aber nächstes Mal parke ich wohl wieder da. Der nächste, der mich mit seiner Witzkiste zuparkt, kriegt dann nämlich ein Handyfoto zwecks Sicherung des Tatbestandes und eine Anzeige wegen Nötigung (240 StGB). Macht dann nämlich drei Monate Fahrverbot, Geldstrafe und drei Punkte. Gelebter Widerstand gegen Ökofaschisten.

Quickborn hat übrigens im Gegensatz zu Hamburg keine Baumschutzordnung. Sofern Bundesgesetz nicht verletzt wird (Nistzeiten), kann man hier einfach seine Bäume fällen. Sehr zum Ärger der Grünen.

Ganz typisch für die Ökofaschisten: anderen Befehle erteilen.


Neu: 2016-06-06:

[17:00] Jetzt auf Unzensuriert: Halal-Nagellack und Sex auf der Toilette: Schockierender Lehreralltag in der Volksschule

[18:00] Der Schrauber: Was ist eigentlich Halal-Nagellack?

Inhaltsstoffe: Besteht aus dem Blut geschächteter Hammel (Nein, nicht deutscher Politiker!).
Hinweis für Allergiker: Kann Spuren von Blut geschächteter Kuffar enthalten.
Anwendung: Flasche hat keinen Verschluß, muß am Flaschenhals mit einem von Mohammed Atta geweihten Teppichmesser geschächtet werden.
DE: Beim Aufschlitzen der Flasche Richtung Köln verneigen und mindestens 5 mal Dom-Imam Woelki lobpreisen.
AT: Richtung Wien verneigen, 5 mal "Gelobt sei Mullah Häupl" rufen .
Flüssigkeit gleichmäßig über Hände und Gesicht verteilen, anwesenden Mitmenschen den Dschihad erklären.
 

[8:20] Zum modernen Fußball: Die angeblich schönste Nebensache der Welt

Der Artikel setzt sich unter anderem mit den Aussagen Alexander Gaulands auseinander. Fußball ist ein Wirtschaftsfaktor geworden, so gibt es in Deutschland beispielsweise allein durch den Profifußball 110.000 Vollzeitarbeitsplätze.

[9:35] Leserkommentar-DE:

Im Beitrag wir auch auf die "ausländischen Spieler" eingegangen. Im Vorfeld der EM 2016 gab es ein Spiel England gegen Frankreich. Das sah mehr nach Africa-Cup als nach EM aus. Weiters wird uns der für Italien spielende negroide Mario Balotelli als "Stolzer Italiener" präsentiert. Wie bei allen Sportarten, bei denen es um Milliardensummen geht, wird beim Profi-Fußball nichts dem Zufall überlassen.

[11:05] Leserkommentar-DE:

Und wenn es zum Milliardensummen geht, dann ist Korruption auch mit im Spiel. Ermittler im FIFA-Skandal gehen davon aus, dass die bisher genannten 71 Millionen Euro nur die Spitze des Eisbergs sind.


Neu: 2016-06-05:

[13:45] Frank Meyer: Kurpfuscher

[8:30] Kurier: Sie haben keine Zeit, Frau Bildungsminis­te­rin

Vor genau drei Monaten hat der KURIER mit einer Reportage aus einer Neuen Mittelschule in Wien-Margarethen die Bildungsdiskussion neu angestoßen. Dass es mitten in Wien viele Klassen gibt, in denen nicht in einziges Kind Deutsch kann, hat auch so manche Experten aufgeschreckt. Und die Aussage der Schuldirektorin, dass rund ein Drittel der 15-Jährigen "nicht vermittelbar" sei, war und ist schockierend.

Soviel zur "Qualität" unseres Bildungssytem. Die wirkliche Aufgabe wird aber erfüllt: linke Indoktrinierung. Weg damit.WE.

[13:30] Leserkommentar-AT:
Natürlich kann ich diesem „Bildungssystem" auch nichts abgewinnen, aber wenn kein einziges Kind die Deutsche Sprache auch nur ansatzweise versteht, dann kann auch das beste Bildungssystem etwas erreichen. Unseres schon gar nicht. Man kann auf einem Commodore 64 auch kein WIN 7 installieren.
Da die Dahergelaufenen meist über einen IQ knapp über der Zimmertemperatur verfügen, können sich die Lehrer noch so bemühen, es wird nichts bringen. In weiterer Folge wird dieses fauldumme Pack nur im Sozialsystem rumhängen.
Gegen Jugendarbeitslosigkeit hilft sowieso nur eine Sperre des Arbeitslosengeldes für unter 27jährige.


Neu: 2016-06-04:

[10:05] Presse: Gauland: Fußball-Nationalteam kein Nationalsymbol mehr

Der neue Spitzname der deutschen Nationalmannschaft ist "Die Mannschaft". Was fehlt?

[13:25] Der Schrauber:

Klar, da fehlt das böse Pfui Wort National. Und zwar wissentlich: Schon vor einiger Zeit wurde das sogar von den Spracheugenikern als Doktrin erhoben, Wortkombinationen mit Nation/National zu vermeiden.

Seither ist in der Presse, die das sogar vehement gerechtfertigt hat während der WM 2014, überwiegend von DFB-Team oder DFB-Auswahl die Rede.
Selbst das Wort Mannschaft wird schon von überkorrekten Redaktionsstrichern, bei denen die Hirnwäsche per Kochwaschgang starkes Einlaufen bewirkt hat, vermieden und durch Team und Auswahl ersetzt, weil Mann darin enthalten ist.

In Deutschland geht so gut wie gar nichts mehr ohne bewußte Politsprache online oder in Druck. Gar nichts. Sogar einfachste Unfallschilderung haben Wortvorgaben, sogar der harmlose Parkrempler müssen das Wort "rasen" etwa enthalten, sonst Punktabzug.
 

[8:15] Andreas Unterberger: Widerstand wirkt (solange er nicht nachlässt)

Dieser Blog und viele andere (vor allem Eltern-)Initiativen haben es – vorerst – geschafft: In Wien konnte eine schwule Propagandwelle in den Schulen verhindert werden. Im Salzburg Bildungsbetrieb hingegen konnte eine andere ungute Aktion – ebenso vorerst – nicht gestoppt werden.

In Wien sind auf Grund der Proteste 3500 schon seit Oktober fertige Plakat- und Postkartensujets, die in Schulen aufgehängt und verteilt werden sollten, nicht aufgehängt und verteilt worden. Sie hätten die Schüler mit solchen Sprüchen indoktrinieren sollen wie: „Die Eltern sind zwei Väter", „Frau Lehrerin hat eine Frau" oder: „Sie ist in ein Mädchen verliebt". Die Initiative war von einem Verein ausgegangen, der vorgibt „schwule, lesbische, bi & trans*" Lehrer zu vertreten. Sie ist jedenfalls vom roten Stadtschulrat erlaubt worden. Aber kein Direktor hat es gewagt, oder gewollt, diese Aktion in seiner Schule auch umzusetzen.

Es ist einfach unglaublich, wie weit die Homosexualisierung in unseren staatlichen Schulen bereits vorangeschritten ist. Alle dafür Verantwortlichen in das härteste Straflager, das es gibt. Und setzt dort die Peitsche richtig ein.WE.


Neu: 2016-06-03:

[17:30] Der Heimatschützer zu: „Kontrakultur" – patriotischer Rap aus Halle

„Europa weint, Europa schreit
nach dem Ende, der Wende.
Es ist an der Zeit
zum Verteidigen des Eigenen."

Die Presse fordert uns zum Verrat auf, zur Aufgabe unserer Werte und Rechte und macht ein Dauer-Promoting für FREMDE und FREMDES, während das EIGENE und EIGENES ununterbrochen diffamiert und geschändet wird. Dem EIGENEN werden aktuell die U-Boote des FREMDEN überall untergejubelt. Sogar und besonders in Tatorten und Spielfilmen. Kleiner Nachteil: Explodierende Gewalt der FREMDEN, viel Kriminalität der FREMDEN und Billionenkosten für die FREMDEN, also das ENDE der RENTE für die Einheimischen.
Es gibt aber Menschen, die genau das nicht mögen und andere Zeiten herbeisehnen. Für die wird dieses Motivationsrap ein Stütze sein!
 

17:30] ET: Welle neuer synthetischer Drogen, in Sachsen immer mehr Crystal-Babys

[14:05] Leserzuschrift-DE zur Lehrerausbildung:

habe mich heute gefeagt, wie denn das neue Schulsystem aussehen müsste. Diese Frage stelle ich vor dem Hintergrund, dass ja praktisch alle Lehrer und Professoren linksindoktriniert sind und überhaupt nicht in die neue Welt hineinpassen. Es war ja schon eingenialer Schachzug der 68er, die pädagogischen und sozial-'wissenschaftlichen' Hochschulen zu kapern und somit die nachwachsende Jugend zu indoktrinieren. Vor allem das Weibsvolk ist ja für 'gspinnerte Ideen' ohne Realitäts- und Traditionsbezug sehr anfällig, gepaart mit einem Drang zum Verbessern der Welt nach ihrem Gusto.

Bis eine neue Generation Lehrer nachwächst, die keine Integrations- und Inklusionsvorstellung praktisch umsetzen möchte, das dauert mindestens 5 Jahre! Der gesamte Lehrapparat bis in die höchsten Stellen muss ausgewechselt werden.... und zwar je schneller desto besser!

Die Lehrerausbildung ist heute in den meisten Fächern eine linke Domäne. Aber man sollte nicht alle über einen Kamm scheren.

[14:15] Das gesamte, heutige Bildungssystem wurde zur linken Indoktrinierung verwendet und wird dann weggeworfen. Alles wird in Zukunft privat organisiert. Da kann man sich ja die wenigen brauchbaren Lehrer aussuchen.WE.
 

[12:05] Tagesspiegel: Berlin-Tatort mit schwulem Sex: Der bewegte Mann

Dem "Tatort" wird von den Mainstreammedien stets begeistert applaudiert, obwohl es sich bloß um einen durchschnittlichen Krimi unter vielen handelt. Man sollte die GEZ-Zahler entlasten und diese Sendung absetzen.

[13:40] Soetwas wie in dem Bild zeigen sie also im GEZ-Fernsehen. Alle Verantwortlichen ins Straflager!WE.


Neu: 2016-06-02:

[9:10] FAZ: Die nutzlose Abschaffung der Plastiktüte

Rewe nimmt die Plastiktüte aus dem Sortiment. Die Umweltministerin jubelt, das Gewissen der Deutschen fühlt sich sauber. Die Umwelt nicht unbedingt.

Diese Konzern-Affen wissen nicht, dass alle Logistik-Ketten zerfallen und sie selbst arbeitslos werden, sobald deren heissgeliebten Flüchtlings-Terroristen uns angreifen. Sagt es ihnen.WE.

[10:50] Leserkommentar-DE:
Das ist auch wieder der Deutsche Größenwahn, das Deutsche Wesen, an dem die Welt soll genesen. Die Anzahl Deutscher Plastiktüten, die in den Weltmeeren als Mikroplastik enden, geht gegen Null, für die Doofen Linken und Redakteure der Bildzeitung, das ist eine Null mit einhundert Nullen (!). Der Deutsche rettet mit Mülltrennung, Windrad, Solarzelle und BMW i3 nicht nur das Weltklima, er rettet überhaupt die Welt ans sich. Und sein Land als unlimitierte Senke für Flüchtlinge verschenkend gleich die Menschheit dazu. Schon tolle Kerlchen und Weibchen, diese Deutschen.

Die Depression wird es "reparieren".
 

[8:00] Presse: Studieren ist keine Jobgarantie mehr

Die Zahl der Arbeitslosen mit Universitäts- oder Fachhochschulabschluss steigt seit Monaten überdurchschnittlich, zuletzt um 15 Prozent. Zahlt sich ein Studium noch aus?

Akademiker, wollt ihr die Wahrheit wissen, die wirkliche Wahrheit und nichts als die Wahrheit? ihr habt nur studiert um links gehirngewaschen zu werden. Einige von euch lässt man aufsteigen, weil da oben Gehirngewaschene erwünscht sind, den Rest von euch wirft man weg.WE.


Neu: 2016-06-01:

[8:40] Stern: Das untere Ende der Gesellschaft

Manfred Baasner verteilt Essen, das sonst im Müll landen würde. Immer mehr Alte, Arme und Flüchtlinge kommen zu ihm. Der Verteilungskampf am unteren Ende der Gesellschaft eskaliert. Ein Besuch bei Deutschlands größter Tafel.

Die Tafel wurde auch mit dem Ziel gegründet, eine Reaktion der Politik aufgrund der Armut auszulösen. Die Reaktion bestand jedoch bloß in Schulterklopfern und einer Ordensverleihung. Auch Flüchtlinge mit einem Bündel mit 500-Euro-Scheinen kaufen dort ein. Die soziale Spannung steigt weiter.


Neu: 2016-05-31:

[18:25] Belgien: Grundschullehrer läßt Homo-Hochzeit nachspielen

Eine Grundschule im belgischen Gent hat zwei ihrer Schüler im Hochzeitszimmer des Rathauses symbolisch verheiratet. Titus und Otto waren die ersten Jungen, die sich das Ja-Wort gaben und damit eine Homo-Trauung nachstellten, berichtete der Fernsehsender tvo. Ihre Klassenkameraden fungierten bei der Ehe-Übung als Trauzeugen, der Klassenlehrer führte die Trauung durch. Statt Eheringen tauschten die beiden Grundschüler Freundschaftsbänder aus.

[19:00] Jetzt reicht es wirklich: lasst die Peitschen in den Straflagern sprechen.WE.
 

[15:30] Abkehrung vom bisherigen Leben: Der Engländer, der als Ziege lebte

Auch das Leben als Ziege sei hart gewesen. Dadurch habe er erkannt, dass der Kampf um die eigene Existenz einfach zum Leben dazu gehört.

Man kann von der Sache denken, was man möchte, aber im letzten Satz steckt viel Wahrheit. Schon Seneca sagte: "Zu leben heißt, zu kämpfen".


Neu: 2016-05-30:

[20:00] Focus: Power für Muskeln und Gelenke Mit diesem Programm haben Sie auch mit 70 noch Muskeln wie mit 30

Jetzt will die Idioten-Meute auch noch die Rentner in die Muskelaffen-Studios bringen. Ich selbst bin mit 64 immer noch recht gut in Schuss (auch bei dem, was man als Ehemann macht). Für die kommenden Zeiten gibt es Fluchtburg & co. Danach werden sich Massen von Helfern anbieten, wenn man das richtige Geld hat.WE.


Neu: 2016-05-29:

[14:15] Kopp: Die Transgender-Programmierung von Kindern ist Kindesmissbrauch

Wenn die liberale Ideologie sagt, dass der Transgenderismus ein »drittes Geschlecht« sei, ist das ein Ammenmärchen. Es gibt kein drittes Geschlecht. Und wenn ein Mann vorgibt, eine Frau zu sein, macht ihn das nicht zur Frau. Deshalb ist der »biologische Subjektivismus« ein Wahn. Und dieser Wahn wird nun mittels beschämender Taktiken der »Political Correctness« der ganzen Bevölkerung aufgedrängt.

Es ist beängstigend, dass diese politisch motivierte Transgender-Agenda inzwischen in unsere Schulen eingedrungen ist. Verletzliche Kinder werden in die verwirrende, missbräuchliche Welt der chemischen Kastrationen und operativen Genitalverstümmelungen hineingezogen, während überfügsame Konformisten denen zujubeln, die den angeblichen »Mut« haben, ihre biologische Existenz zu leugnen.

Es gibt keine Perversität, die in unseren Schulen nicht aufgetischt wird.

[16:30] Leserkommentar-DE:
Ich lese seit einiger Zeit mit und ich möchte einfach mal klarstellen, dass wir ehemaligen Transsexuellen und auch die noch im Werden sind, auch nur 2 Geschlechter sehen. Es gibt keine 3 Geschlechter. Punkt.
Auch wir sehen das mit einem sehr skeptischen Blick, wenn durch Medien und Social Engineering verblendete Männer oder Frauen auf einmal meinen alle Probleme einfach durch einen Rock oder durch übertriebenes männliches Verhalten vom Tisch wischen zu können. Bei 99% der angeblichen TS sehe auch ich ganz andere Probleme als eine Transsexualität.
 

[8:30] Leserzuschrift-AT: Zusatz zur Geschlechtsumwandlungsstory von gestern:

"geschlechtsanpassende Behandlung", dass ist aber wieder ein toller Begriff. Ihr vertrottelten Juristenaffen werdet vom Mob hoffentlich auch bald eine geschlechtsanpassende Behandlung bekommen! Und WE, das ist nebenbei auch billiger als die Irrenhausverwahrung, denn wer bezahlt denn diese wieder?

Ja, die sind total verrückt, siehe hier: Islam-Prozess Graz: Berufung abgeschmettert:

Am Mittwoch fand vor fünf Richtern des Oberlandesgerichtes Graz die Berufungsverhandlung im „Jeder Moslem ist ein potentieller Terrorist"-Prozess statt. Das Urteil vom 18. November des vergangenen Jahres war politisch motiviert, ignorierte die Fakten zum Islam und beinhaltete Falschbehauptungen. So wurde mir vorgeworfen, ich hätte beim Zitieren des Ex-Moslems Nassim Ben Iman nicht differenziert. Doch genau das hatte ich in meiner Rede bei Pegida Graz im März vergangenen Jahres getan. Aber Tatsachen zählten für die Justiz nicht: Ich sollte verurteilt werden – es war ein klassischer politischer Prozeß.

Die Verurteilung von Michael Stürzenberger wegen Volksverhetzung wurde bestätigt. Dabei hat Stürzenberger nur das gesagt, was grosse Teile des Sicherheitsapparats wissen: die Terroristen warten auf ihre Angriffsbefehle.WE.

[16:30] Der Professsor:
Mit der Prozesseröffnung gegen den Grazer Terrorfahrer lässt sich die Justiz deutlich länger Zeit


Neu: 2016-05-28:

[20:00] Forschung und Wissen: Die vergessene Geschichte der Menschenzoos

[19:15] Standard: Strafgefangene haben Recht auf Geschlechtsumwandlung

Ein Gerichtsspruch in Wien gibt einem Inhaftierten das Recht auf geschlechtsanpassende Behandlung. Das Justizministerium will dem über den Anlassfall hinaus Folge leisten

Sind die alle total irre geworden? dann ab mit solchen Richtern ins Irrenhaus. Da stellt sich noch die Frage: wer bezahlt das?WE.
 

[18:20] Zeit: Generation Y: Ihr macht uns arm!

Dass die Rentner mehr Geld bekommen, freut unseren Autor Alard von Kittlitz. Noch mehr würde er sich freuen, wenn es nicht sein Geld wäre.

Interessanter Artikel über die Sorgen der jungen Erwachsenen in Deutschland. Politisch gewollt gibt es diese Umverteilung von jung zu alt. Aber das ist noch nicht alles: wer das Falsche studiert hat, kommt eben schwer in einen Job hinein.WE.
 

[11:50] RT: China: Waschmittelwerbung von Rassismus umspült

Ein aktueller Werbespot für das Waschmittel "Qiaobi" sorgt gerade für Furore im Internet. Ein US-Amerikaner, der zur Zeit in China lebt, hat ihn aufgezeichnet und unter dem schlichten Titel "Ich bin entsetzt." auf Facebook gepostet. Der Werbespot zeigt eine attraktive Chinesin in der Waschküche und einen farbigen Maler bei der Arbeit. Es kommt zum Flirt, der nicht ganz so läuft, wie man es erwarten würde. Aber sehen Sie selbst.

Der Werbespot erregt die westliche Medienwelt. Den kompletten Spot sehen Sie hier.

[13:05] Leserkommentar-DE:

Was für perfide Fratzenbuch-Heuchler! Als vormals 2009 in der Waschmittelwerbung ein Weißer anschließend als Schwarzer der Waschmaschine entsprang, da fanden es die Leute total lustig. Wie lange soll es noch dauern, bis der stets tabuisierte Rassismus gegen Weiße endlich mal in der die Öffentlichkeit aufgedeckt wird.
 

[9:15] 20min: Die Lust, wie ein Hund zu leben

Männer mit Hundemaske und Halsband, die ihrem Halter gehorchen: Ein britischer Dokfilm beleuchtet die Szene der sogenannten Pet-Player.

[12:10] Leserkommentar-DE:

Jetzt haben wir immerhin ein klares Bild, welche Leute einen van der Bellen mit Bull-Doge ähnlichen Gesicht und Verhalten gewählt haben - da sag ich nur noch WUFF WUFF !!


Neu: 2016-05-27:

[18:45] Der Schrauber zu 33. Rhein-Ruhr-Marathon sorgt für Sperrungen in Duisburg

Am 05.06. ist es wieder soweit, daß eine gesamte Stadt, Bolschewiki City (vormals Duisburg) wegen dekadentem Gehoppel durchgeknallter Möchtegernathleten in Geiselhaft genommen wird.

Jedes Jahr aufs Neue ist fast flächendeckend Freiheitsberaubung angesagt, wer nicht schnell genug draußen ist, kommt nicht mehr raus, wer rein will, kommt selbstverständlich nicht rein. Die Absperrungen sind unbeschreiblich und irrsinnig, völlig durchgeknallte Halteverbote sorgen noch dafür, daß ganze Viertel mit ihren Autos nicht mehr wissen, wohin.

Das alles, damit ein paar durchgeknallte Hipster sich selbst beweisen können, sich dabei regelmäßig von Pumpenflash bis Gelenkmatsch so ziemlich alles zuziehen und natürlich, damit oberwichtige Bürgervereine dort Freß- und Saufbuden aufbauen können, um sich zu besaufen. Oder Wahlpropaganda zu machen.

Für einen Marathon durch Duisburg gibt es wohl auch keine Argumente aus werbetechnischer Sicht. Wobei es sicher Menschen gibt, die sich durch Großaufnahmen der indigenen Bevölkerung im Stadtteil Marxloh zu einer spontanen Duisburg-Reise motivieren lassen...

[19:00] Ob diese Marathons auch zum Drehbuch gehören, ist mir nicht klar. Aber der Sport ist auch ein Gott der Demokrattie, dem offenbar gehuldigt werden muss.WE.
 

[13:30] Snyder-Übersetzung: Die nächste Welle: “Puppy-Play“, “Ökosexuelle“ und “Polyamorie“

Die demokrattische Dekadenz nimmt kein Ende.
 

[10:30] Leserkommentar-DE: zu Kinder von gestern:

Ich habe die gestrige Unterhaltung zum Thema Kinder verfolgt und mir geht dabei die Hutschnurr hoch. Die Leute könnten sich problemlos Kinder leisten wenn sie mal auf dem Boden bleiben würden und ihr Konsumdenken nicht an die Kinder weitergeben würden.

Ich sehe das im eigenen Umfeld: Bereits in der 1. Klasse müssen es vermehrt Markenklamotten sein. Jeder 10 Jährige hat heute ein Smartphone neuester Generation in der Tasche. Das Feinste vom erlesensten ist gerade gut genug.
Nagelstudio mit 13 kein Thema. Make up und Haare färben sowieso. Und die Spielekonsole darf natürlich auch nicht fehlen. Jedes Kinderzimmer ist zudem selbstredend mit TV, PC/ Laptop ausgestattet. Nicht etwa den gebrauchten von der Tante. Nein nein, nur das beste und neueste. Mit 17 wird Führerschein und Fahrzeug gesponsert.
Wenn man so drauf ist, kann man natürlich auch keine Kinder finanzieren.

Wie wahr. Mein eigenes Smartphone ist bereits 4 Jahre alt und wurde über die Firma gekauft. Das Auto wurde auch gebraucht gekauft und gehört der Firma. Diese Idioten zahlen für diese Ausgaben ohne es zu wissen 70% Steuern.WE.

[16:10] Leserkommentar-DE:

Schon seit längerem lese ich Ihren Blog und möchte mich heute mal zum Thema Kinder äußern: Ich lebe in DE/Thüringen, Nähe Saalfeld. Hier gibt es im Moment einen regelrechten Baby-Boom: überall Kinderwägen und Frauen mit dicken Bäuchen. Sowas freut mich sehr, muß man sich doch bewußt GEGEN vieles FÜR Kinder entscheiden, und augenscheinlich tun dies viele Familien derzeit . Ich wollte auch immer eine große Kinderschar, leider blieb mir die verwehrt, doch immerhin habe ich nach 11 künstlichen Befruchtungen einen gesunden, aufgeweckten Jungen und bin sehr glücklich, daß es nach über 8 Jahren "probieren" endlich geklappt hat. Danach aber leider nicht mehr.

Und das ist ein Problem, das man nicht sieht - Kinderzeugen ist nicht mehr so einfach wie früher - ich kenne mehrere Paare mit dem gleichen Problem. Nur spricht man da nicht drüber, weil's einem peinlich ist und man sich die „gut gemeinten" Ratschläge sparen will. Wenn wir gefragt wurden, wann denn nun endlich Nachwuchs kommt, haben wir dann immer gesagt: Ach, wir wollen gar keine Kinder. Das tat jedes Mal weh. Es ist also nicht so, daß alle Paare ohne Kinder keine Kinder wollen.

Dieser Problematik sind wir uns durchaus bewusst. Sehr erfreulich, dass es für Sie geklappt hat!

[19:45] Leserkommentar-DE zum Kommentar von 10:30:

Genau meine Rede schon seit eh und je. Gottseidank ist meine Frau auch so eingestellt von wegen Handy,Tablet und so Mist wo Kinder schonmal nicht benötigen. Etwas anderes ist es , wenn die älter sind und ein Telefon für Notfälle haben wenn mal wieder in diesem Land KEIN Bus fährt oder sonstwas mal wieder nichts funktioniert in unserer TOP digitalen Welt, aber gewiss kein Smartphone. Maximal 2 Kinder, Hund, fettes Haus und der Mercedes vor der Tür, neuerdings der SUV und zwar für die Frau denn er hat den besten Audi.

Wir haben hier alles uns fehlt es an nichts zum Leben, allerdings auf dem Lande, kein zweites Blechauto (und das ist schon schwierig hier aber wir ziehen das durch solange es geht), Kühlschrank und der Keller ist befüllt, technische Spielereien a la Laptop und Smartphone ist nur zur Informationsbeschaffung da und die Kinder könnten Problemlos unter Kontrolle da dran, ist aber nicht interessant, die sind bei uns lieber draußen und Spielen dort in der Natur weil ja Mami und Papi auch draußen sind und es gibt eine Menge zu tun und nicht im Liegestuhl zu brutzeln.

Warum die Meisten Schafe immer das neue Zeugs auch noch NEU kaufen weiß ich beim besten Willen nicht. Ich kaufe immer das ganze "Auf" wenn es andere verkaufen, das heißt ein Laptop wenn der "alte" zu lahm wird, jedoch noch funktioniert geht in der Reihe weiter, und ich kaufe mir ein 1800 EURO Topteil fürs Haus hier für sagenhafte 500-600. Das läuft dann wieder ca.7 Jahre und gut ist. So verfahre ich mit diesem Technikkram meistens und wer braucht schon alle 3 Jahre was neues, für was denn ? Kühlschrank und Holz für den Ofen fürs Heizen für den warmen Hintern ist halt für uns WICHTIGER ! So kommen wir wenigstens schön durchs Jahr auch mit Kinder, wir gehen eher noch härter zurück als wie andere noch mehr in die Falle. In der Stadt sieht das evtl. schon ganz anders aus, da dort die Gesellschaft schon richtig am "absaufen" ist.


[10:15] Blick: Die 12 Finalistinnen der «Miss Trans 2016»

Würg und kotz. Die Dekadenz der Demokrattie ist leider unendlich.


Neu: 2016-05-26:

[19:20] Der Hetzer zu Australiens Fußballfrauen verlieren gegen U15-Jungs

Haben Frauen im Fußball eine Chance gegen Männer? Natürlich nicht. Aber offenbar reicht schon ein besseres Jugendteam aus, um einem der besten Damen-Nationalteams eine deftige Niederlage zuzufügen.

Das führt mich zu der Frage: Möchten Sie in der Armee mit einer Frau dienen, die Sie nicht aus dem feindlichen Feuer tragen kann, wenn Sie verwundet sind?

Frauen sind Männern körperlich unterlegen, trotzdem werden sie in der heutigen Gesellschaft direkt zu einer unfairen Mehrfachbelastung getrieben.

[20:00] Hier die Nicht-PC-Antwort: ausgenommen von wenigen Ausnahmeerscheinungen werden die Männer wieder die Geschicke der Welt übernehmen. So ist es genetisch programmiert und so wird es im neuen Patriachat wieder kommen.WE.
 

[19:00] Der Hetzer zu Dieses Land bleibt Europas letzte Raucher-Insel

In diesem Sinn: Wir sehen uns nach dem Bürgerkrieg um halb sechs in der Raucherkneipe!

Tschechien bleibt das einzige europäische Land ohne Rauchverbote in Restaurants und Bars.

[20:20] Der Jurist:

Probieren Sie mal, sich beim Warten vor dem Gerichtssaal auf die Verhandlung eine Zigarette anzuzünden! Sie werden überrascht sein: Richter tragen Ihnen bereitwillig Aschenbecher zu! (Mach ich ständig.)
Erweiterung des Imperativs von Hans Hermann Hoppe: "Rauchen in öffentlichen Gebäuden!"

 

[8:50] Leserzuschrift-LU: Rauchverbote:

Ich habe es satt ständig, egal auf der Arbeit oder im Freundeskreis, mir immer das Genörgel gegen das Rauchen anhören zu müssen. Letztens hatte ich bei mir auf der Arbeit eine heftige Diskussion mit einer Lehrerin wegen dem Rauchen, zum Schluss ist Sie nur Rot angelaufen und raus gerannt vor Wut, weil Sie instinktiv vielleicht wusste, dass ich Recht habe, und Rauchen nicht alleine daran Schuld ist an unserer jetztigen Krebsepidemie in unserer Gesellschaft. Die hatte mich nur angegiftet, Sie würde niemals einen Raucher fest einstellen, da das ja nur stinken würde, der Raucher mehr Pausen hätte als Nicht-Raucher und es die Krankenkasse zuviel kosten würde. Ich habe mir nur gedacht, wenn die wüsste was bald auf sie zukommen wird. Ich denke sobald man Kinder haben möchte als Frau, sollte eine Frau schon mit dem Rauchen aufhören. Aber ich denke auch, dass man Keinen dazu zwingen kann mit dem Rauchen aufzuhören. Je mehr man auf mich einprasselt mit dem Rauchen aufzuhören, desto Widerstandsfähiger werde ich.
Ein hoch auf das baldige neue System. Kanns kaum erwarten!

Willkommen in der neuen, freien Gesellschaft ohne solche grüne Verbote im neuen Kaiserreich auch ihr Luxemburger!WE.
 

[8:30] Leserkommentar-DE zur Grossfamilie (gestern):

Mich hat die Referenz auf den WO-Artikel "Großfamilie" ziemlich irritiert. Meine Urgroßmutter wuchs noch mit sieben Geschwistern (im Kaiserreich) auf und ihre Originalworte waren: "Drei Kinder waren wenig, dreizehn Kinder waren viel.". War wohl doch nicht alles schlecht. Dazu muss man anmerken, dass es damals eben noch kein Harz-IV und kein Kindergeld gab. Dafür aber jede Menge Eigenverantwortung und ehrliche Arbeit und geringe Steuern. Alle Kinder der Familie hatten Schulabschluss plus Berufsausbildung - selbst für die Mädchen und gerade letzteres war damals noch sehr, sehr selten; aber machbar und meine Vorfahren waren keine Adligen, jedenfalls nicht alle. Übrigens waren die Kinder damals richtig scharf auf Schule was aber auch kein Wunder ist wenn man bedenkt, dass Ferien damals noch mit Feldarbeit übersetzt wurden und nicht mit Komasaufen auf Ibiza.

Ich habe den Artikel gestern selbst komplett gelesen. Was herauskommt, ist die Stigmatisierung der Grossfamilie durch die heutige Gesellschaft. Auch das wird sich wieder komplett umdrehen, denn die Grossfamilie wird wieder erwünscht sein. Man wird sie sich wegen der dann niedrigen Steuern auch wieder leisten können.WE.

[8:45] Leserkommentar-DE: Wir haben 3 Kinder

und wir haben zu 70% wenn wir unterwegs sind in der Stadt (gottseidank selten !) nur verachtende Blicke kassiert.
Diese Jungen rotzgören störte es als wir noch mit Doppelkinderwagen unterwegswaren weil wir Platz brauchten bis auf dass wir diffamiert wurden bei Festakten wenn wir einen Anstellplatz "suchten" um einen Umzug zu sehen.
Diese Jungen Fusszies können ausser Smartphone und Mistlabern nix mehr , von Arbeiten kaum zu schweigen, sind übrigens genauso Faul wie die Kulturbereicherer.
Alles in allem zum Kotzen, aber wir haben es bis hierhin durchgezogen und eines kann ich euch sagen : Wenn zum Generalputz aufgerufen wird, werde ich aber sowas von mitaufräumen in dieser Drecksgesellschaft, dass noch manchen die Augen überlaufen. Heute schon wieder aus erster Hand zuviel erfahren da schäumts aber richtig.
Kinder sind was tolles auch wenn in so einer Gesellschaft das nicht mehr gesehen wird, man wird eher Asozial eingestuft und mit Blicken gestraft.

Bei 3 Kindern beginnt diese gesellschaftliche Verachtung also schon. Dekadent!

[10:50] Der Heimatschützer zu WE: Bei 3 Kindern beginnt diese gesellschaftliche Verachtung also schon:

Ja, und das hat bereits kurz nach dem 2. Weltkrieg angefangen. Meine Mutter erzählte mir, mit welchen Aussagen sie von anderen "modernen Bürgern" beleidigt wurde, weil sie 3 Kinder hatte und am Herd geblieben ist und auf die Berufskarriere verzichtet hat. Der zeugende Mann wurde fast als Abschaum gesehen. 3 Kinder von einem Paar Deutsche, das war den Umerziehern einfach zu viel. Und das vor 50 Jahren. Diese Gehirnwäsche hat sich jetzt 2 Generationen lang verschärft und vertieft. Aber bei den neuen Invasoren stören viele Kinder offensichtlich nicht. Da wird eben toleriert! Obwohl deren Kinder eine Gefahr für unseren Bestand und den gesellschaftlichen Frieden in der Zukunft sind wegen Inkompatibilität und viel zu großer Reproduktionsrate. Eine Nachbarin ist schon entsetzt, wie rabiat es in "ihrem" Kindergarten inzwischen zugeht. Eben wegen dem "südländischen Temperament" der Neuen. Die "Weissen" sind die großen Verlierer!

Das gehört wohl auch zu diesem Karrieresklaven-System dazu.WE.

[13:45] Leserkommentar-FR: ab zwei Kindern und trotz Kindergartenplatz und verheiratet ist man als Arbeitnehmer nicht gern gesehen:

Es heisst ja auch, dass Hausfrauen und Muetter faule Hunde sind und sich vor Arbeit druecken, jedoch ist dies ein blanker Hohn. Wie oft wurden schon Muetter nicht eingestellt, obwohl sie einen Kindergartenplatz hatten, gut genug qualifiziert waren und auch fleissig?! Kinder koennten ja einmal krank werden. Das laeuft schon seit Jahrzehnten so, obwohl es ein dringendes Beduerfnis schon seit 90 war, dass auch Frauen und nicht nur Alleinerziehende arbeiten gehen muessen, da der Lohn eines Einzelverdieners fuer die Familie nicht mehr langte. Wohngeld bekommt ja heute auch fast jeder, trotz Doppelverdienst, weil man einfach zu wenig netto uebrig hat. Ja, der Hass zieht sich schon ewig.

Ab 3 Kindern galt man schon 70 als Asozial. Wohnungen waren auch so ausgelegt, dass es hoechstens 2 Kinderzimmer gab, meist sogar nur eins, also als Familie hoechstens 2 Kinder haben konnte,falls kein Haus vorhanden. Was mich ueberrascht hat, dass gerade auch schon aeltere Leute so gehetzt haben gegen Familien, nicht die ganz Alten, aber schon Aeltere, wie auch im Artikel beschrieben. Die muessten die anderen Zeiten doch noch kennen. Nur Neid und Missgunst ist da vorhanden. Deutschland hat in der Beziehung ein gewaltiges Problem. Es ist schier Kinderhass und es wird oft genug von Rentnern mit Luftgewehr auf Kinder geschossen. Man will seine Ruhe haben. Gut, viele Kinder sind heute nicht mehr richtig erzogen, was aber nicht immer die Schuld der Eltern sein kann, wenn Kinder den ganzen Tag fremdbetreut sind, weil Eltern arbeiten gehen muessen zb. Jedoch vor Jahrzehnten waren Kinder noch gut erzogen und trotzdem herrschte so ein Kinderhass besonders unter den Deutschen. Restaurantbesuche sind auch mit Hunden eher moeglich als mit Kindern. Kinder sind ein Stoerfaktor, besonders auch fuer Rentner. Ein guter Pfarrer sagte einmal, als eine Kindergartengruppe im Altenheim den Rentern dort etwas vorspielte, dass es doch schoen ist, dass Kinder zu Besuch kommen, denn auf dem Friedhof ist es noch ruhig genug. Im Altenheim freuen sich noch die Leute auf Kinder, aber draussen da wird Keinerlei Ruecksicht genommen, da wird gedraengelt und geschubst, geschimpft, beleidigt, sogar bei gut erzogenen Kindern.

Jedoch sind Kinder keine Roboter und Babys weinen nunmal, gerade auch beim zahnen, oder die Trotzphasen, dass ist oft ein Kampf fuer die Eltern, gerade wenn man unterwegs ist und dafuer haben die Menschen in Deutschland nun absolut kein Verstaendnis. Da versuchen die Eltern ihr Kind zu erziehen, dass sie das Kind auf dem Gehweg mal austrotzen lassen und nicht gleich nachgeben, oder auch an der Supermarktkasse beim Suessigkeitsregal und gleich wird sich ueberall eingemischt. Eltern werden auch komplett unselbststaendig gemacht. Heute micht sich die Jugendschutzbehoerde ueberall ein. Es wird kontrolliert und reglementiert und es wurde alles nur noch schlimmer ,immer auch die Angst der Eltern, dass wenn sie nicht so handeln wie sich die oft kinderlosen ,oder sonstwie gestoerten Jugendamtsdaemlichkeiten sich das vorstellen, dass man dann das Kind geraubt bekommt, woran ja die Sozialindustrie gut verdient. Rentner rufen auch gerne bei jedem Pieps gleich das Jugendamt an, auch wenn einmal ein Baby weint, Koliken hat. So als wuerden sie das selber nicht kennen. Es ist alles einfach nur noch krank und das seit Jahrzehnten.

Die Rentner werden bald andere Probleme haben: Rente weg.

[15:40] Leserkommentar-CH:

Ich habe vier Brüder und zusätzlich haben meine Eltern noch ein Mädchen aus einer Drogenfamilie adoptiert (Mutter mit goldenem Schuss und Vater im Knast, typische 68er halt). Linke lehnen weisse Grossfamilien ab weil diese meistens wohlhabend sind. In meinem Bekanntenkreis können sich nur Vermögende viele Kinder leisten.

[18:15] Leserkommentar-DE:

"In meinem Bekanntenkreis können sich nur Vermögende viele Kinder leisten." Genau das ist das Problem. Normale Löhne und Gehälter können keine Großfamilie ernähren! Das beginnt schon bei der Wohnung. Große Wohnungen sind kaum noch zu erhalten und extrem teuer. Andererseits bist du von asozial, wenn nicht jedes Kind ein eigenes Zimmer hat. Das Kind kann keine Freunde mit nach Hause bringen usw. Ich weiß, früher war das anders, aber heute ist das nunmal so.

Um so eine große Wohnung zu bezahlen, müssten beide Eltern arbeiten gehen. Und da beißt sich die Maus in den Schwanz: Wenn ich viele Kinder habe, ist das i.d.R. eine bewusste Entscheidung und ich will mich um meine Kinder auch selbst kümmern. Dann kann und will ich nicht arbeiten gehen. Aber wenn kein zweites Gehalt da ist, kann ich mir als Durchschnittsverdiener die Kinder und die damit verbundenen Kosten nicht leisten.

Bei mehr als 3 Kindern benötige ich ein größeres Auto. Die Kosten für evtl. Kindergarten (zumindest für ein Jahr vor dem Eintritt in die Schule), Schulbücher und sonstige Beiträge (Fahrtkosten, Materialkosten, Ausflüge, Klassenfahrten, Nachhilfe) summieren sich. Familienausflüge (Eintrittsgelder in Schwimmbad, Zoo oder Erlebnispark), alles muss multipliziert werden. Von Essen, Kleidung und Spielzeug noch garnicht zu reden. Später kommen dann noch Ausbildungskosten dazu, auf dem Land Fahrtkosten, evtl. mit eigenem Auto usw.

Alle unsere Regierungen nach dem Krieg haben konsequent diese Situation geschaffen und zementiert, die Familie zerstört und damit bewusst die Deutschen abgeschafft. Wenn für jedes Neugeborene in Deutschland so viel Geld ausgegeben würde wie für die "Neubürger", wäre DE ein Kinderparadies. Die derzeitige Situation ist eine Verhöhnung der Deutschen!


Neu: 2016-05-25:

[18:20] Welt: Ich habe fünf Geschwister. Bin ich jetzt asozial?

Ich komme aus einer Großfamilie mit insgesamt sechs Kindern. Meine Eltern sind seit 39 Jahren verheiratet, alle ihre Kinder waren geplant und erwünscht. Ein Plädoyer für die deutsche Großfamilie.

Die Ansicht, eine Familie mit vier oder mehr Kindern sei asozial, hält sich in Deutschland bereits seit über 30 Jahren. Was sagen die Leser dazu?

[19:50] Leserkommentar-DE:

Unsere Kinder sind 1976, 1979 und 1982 geboren. Ich habe damit in den 80er-Jahren bereits spitze Bemerkungen und abschätzige Blicke einkassiert. Alles was über 2 Kinder war, fiel aus dem Rahmen.

[19:55] Leserkommentar-DE:

Vor dreißig Jahren wurde die Partei der Grünen gegründet. In ihrem Bundesparteiprogramm von 1980 kommt das Wort "Familie" nicht vor. Zumindest habe ich beim über Überfliegen des Inhaltsverzeichnisses nichts gefunden. Das Programm von 1980 scheint mir insofern interessant zu sein, da dort Themen behandelt werden, die unsere gesellschaftlichen Normen in den letzten dreißig Jahren nachhaltig negativ verändert haben.

[20:15] Leserkommentar-DE:

Die Autorin kann sich über ihre Eltern und Geschwister freuen! Die "Paare", die keine Kinder wollen, sind asozial. Und nicht nur das, sie haben es auch viel schwerer sich zum vollen Menschsein zu entwickeln, Kinder unterstützen dies. Ohne Kinderwunsch werden viele zu Hedonisten, Konsumisten, Egoisten und alle anderen Dekadenzen.

[20:25] Der Stratege:

Fünf Kinder sind nicht asozial sondern zu begrüßen. In der heutigen Zeit gibt es diese, dank Sozialismus, leider nur mehr bei Asozialen, weil sich der Rest er Bevölkerung, abgesehen von wirklich vermögenden, sich niemand mehr eine solche Kinderschar leisten kann. Eine Entwicklung, die es seit den 1970ern gibt und zunehmend progressiv verläuft. Ich hoffe, Kinder werden wieder als das geschätzt was sie sind, eine Investition in die Zukunft.
 

[12:00] Leserzuschrift-DE: Dekadenz im Endstadium:

Die Drogerieketten sind wirklich bekloppt geworden. Gerade im "DM - Markt" um die Ecke entdeckt: 100% veganer Duschschaum. Da blieb mir erstmal die Spucke weg!!!

"ist 100% vegan und kommt ohne Parabene, Silikone, Mineralöl oder tierische Inhaltsstoffe aus." Dekadenz im Endstadium.....

Die hochverschuldeten Lohnsklaven-Marketing-Affen haben offenbar einen "Wachstumsmarkt" entdeckt.WE.
 

[10:00] Nachtwächter: Ron Paul: Viel Tam-Tam um ein paar Toiletten

[9:15] Leserzuschrift-AT: Gehirngewaschene Volksschulkinder:

Als ich heute meine Tochter (8 J., 2. Klasse Volksschule) von der Schulke holte, erzählte sie mir folgendes: "Wir haben heute dem VdB einen Brief geschrieben" da hab ich natürlich ein wenig nachfragen müssen:
Den Anfang konnte sie nicht erzählen, aber am Ende stand "VdB wir lieben dich"...."und dann haben wir unterschrieben"
Schule/Lehrerin waren wohl nicht involviert, es war die Initiative einer bereits links-hirngewaschener 8-jährigen (oder vielleicht ihrer Mutter) - ich wollte dann gar nicht mehr Details wissen.
Kurzbeschreibung der Eltern: geschieden, Vater noch keine 30J, hat in seinem Leben noch nicht viel gearbeitet, hat aber schon ein paar Burnoutbehandlungen genossen, spricht von Selbstmord - wahrscheinlich zahlt der Staat seine Behandlungen, Lebenskosten u. Alimente.
Mutter kann nicht viel arbeiten, hat ja alleine 2 Kinder zu erziehen, arbeitet teilzeit im Staatsdienst. Ist jetzt mit einem richtigen Schokobuben zusammen, der nicht zum Arbeiten sondern zum Leben und Vermehren zu uns gekommen ist - der hat einen Mischling aus einer gescheiterten Ehe - wer wird da wohl die Alimente zahlen?
Aufgrund der Äußerungen unserer Tochter wird wohl intensive Sexualfrüherziehung betrieben.

Große Teile unserer Gesellschaft sind dem Staatsgeldwahnsinn völlig verfallen, die sind nicht durch Zureden eines Präsidenten Hofer zu heilen, lassen wir also den dementen Trottel übernehmen - das ist ohnehin der richtige für das Systemfinale!
Unsere Gesellschaft braucht eine extreme Therapie - diese wird sie mit dem Bürgerkrieg auch bekommen, und ich weiß auch wer an forderster Front kämpft: Solche Eltern, ohne Au, Ag, Waffen mit genügend Pb, Fluchtburg, weil eh der Staat täglich für sie zu sorgen hat, dass er diese Aufgabe jemals nicht erfüllen könnte ist für solche Leute völlig unvorstellbar!!! Ja die werden spätestens am zweiten Tag nach dem Terrorbeginn/Crash auf das Schlachtfeld gehen (müssen) zur "Nahrungssuche", unbewaffnet in den Bürgerkrieg Waffen sind ja böse, darf niemand haben!
Ich schätze deren Überlebenschance auf unter 10%!

Diese Überlebenchance für solche Leute dürfte stimmen.WE.

[10:10] Der Schrauber:
Irgendwie kommt mir das nicht mehr vor wie eine Volksschule, sondern wie eine Blökschule. Kindergärten und Schulen verkommen immer mehr zu Brainforminganstalten, die als einzige Bildung die Einbildung vermitteln, die ja bekanntlich auch eine Bildung ist.

Richtig erkannt: das gesamte Schulsystem ist heute nur mehr linke Gehirnwäsche.WE.

[13:00] Leserkommentar-DE:
Richtig, Blökschule. Entspricht genau den Koranschulen: Wenig oder nichts für's Leben, aber viel Gehirnwäsche !!!! Obwohl ... Gehirn ? Naja, Kinder haben noch, aber die Alten, da reichts grad noch für die Motorik: Saufen, Fressen, I-Phone .... und Fickificki . Für das ES halt. mehr nicht !!!!


Neu: 2016-05-24:

[18:45] Die sind irre: Bis zu zwei Jahre Gefängnisstrafe in Kanada für Anti-Transgender Meinungen

[19:10] Der Schrauber:
Man sieht wieder eindeutig, daß diese Agenda des Irrsinns weltweit durchgezogen wird. Mittlerweile haben selbst Länder wie Thailand etwa solchen Unsinn wie Frauenparkplätze angefangen. In den Parkhäusern sind oft ganze Etagen für Frauen reserviert.
Die Reinigung muß wirklich umfassend werden, der PC-Wahn grassiert weltweit.

Die Reinigung wird global und umfassend werden.
 

[17:00] Focus: Gastkommentar von Birgit Kelle Männer sollen ihre Frauen mit der Faust verteidigen

Wir füllen die Feuilletons und Bücherregale mit der Behauptung, dass der typische Mann nicht etwa Objekt unserer heißen Begierde sei, sondern vielmehr der Grund allen Übels, aller Krisen, Kriege und Katastrophen. Und jetzt stellen wir ernüchtert fest, dass wir die Helden ja selbst nach Hause geschickt haben. Im Ergebnis haben wir dann im Verteidigungsfall Hobbyfilmer statt glorreiche Ritter.

Aus Frauensicht sieht das so aus, meine Herren: Wir erwarten keine garantierten Siege, denn wir wollen realistisch sein. Aber lassen Sie sich eines gesagt sein: Wir Frauen erwarten nach wie vor, dass Sie es zumindest versuchen. Wir wollen Helden.

Bald wird der Held wirklich wichtig werden.

[17:15] Der Mexikaner: Von den lila Pudeln wird keiner niemals den Helden spielen

und von den aufgeklaerten unter der derzeitigen Rechtslage auch nicht.

Wenn der Buergerkrieg laeuft und alle zum Kaiser uebergelaufen sind, wird es keine lila Pudel mehr geben (den feministischen Anhang auch nicht mehr), die echten Maenner haben dann wieder Vorrecht.

Wahlrecht hat dann niemand mehr, aber das ist auch egal.

[18:20] Leserkommentar-DE zu den "Helden":

Ne, ne Schätzchen, hilf dir mal schön emanzipiert selber. Die nächste rotgrün-populistische Hass-Emanze in scharzer Kutte (gemeint Richterrobe) verknackt mich dann wegen "heldenhafter" Körperverletzung oder ähnliches.

Ist heute leider so.

[18:30] Leserkommentar-DE: mir platzt bald der Kragen ob dieser späten weiblichen Einsicht.

Sollen doch diese emanzipierten Weiber sich selber verteidigen ! Das ist die Erwartungshaltung eines emanzipierten Mannes.

Wenn man dem männlichen Nachwuchs schon ab dem Kindergarten das Raufen verbietet, weil ja nur noch pazifistische Kindergärtnerinnen die Verhaltensregeln aufstellen. Ja meine Damen, was soll denn dann dabei noch herauskommen ? Ich gebe der emanzipierten Damenwelt den dringenden Rat, dass sie sich doch gefälligst selbst um ihre Sicherheit sorgen soll. Und sich nicht beim kleinsten Gegenwind nach der starken Schulter sehnen, die dann wieder alles richten wird.

Ich erinnere nur an den Fall eines Italieners in München, der letztes Jahr an der Isar erstochen wurde, weil er denjenigen, der seine Freundin beleidigt hat, stellen wollte.

Helden werden ganz sicher wieder gefragt sein. Ich selbst werde den Helden primär am Computer spielen, dank Vorab-Informationen. Ist viel effektiver. Wozu wohl empfehle ich eine Fluchtburg.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE: Zur Diskussion um die "Helden" und die Feministinnen:

Als schon ältere Frau fand ich diese gesellschaftliche Entwicklung schrecklich. Für mich muss ein Mann immer noch ein "Kerl" sein. Womit ich mitnichten einen Macho meine, sondern einen Mann der bereit ist Verantwortung zu übernehmen, einen Standpunkt hat und diesen im Zweifel auch vertritt. Prügeln muss er sich nicht, auch nicht für mich (ist in höherem Alter eh nicht mehr anzuraten).

Mein Ex-Mann war ein Muttersöhnchen und Weichei (ist ganz sachlich gemeint und bestimmt kein Nachtreten, war halt so) und hat immer mich vorgeschoben, weil ich wesentlich mehr "Standing" hatte als er. Ich habe die Rolle damals akzeptiert, aber als er weg war und ich überwiegend Männer kennenlernte, die auch lieber keine Verantwortung (mehr) übernehmen wollten, habe ich verzichtet. Jetzt weiß ich, dass ich mir selbst helfen muss und verlasse mich garnicht erst auf andere. In dem Sinne bin ich emanzipiert, aber sicher keine Feministin.

Frauen, ihr werdet euch wegen der Weicheier leider selbst schützen müssen: mit Waffen und Fluchtburgen. Beides kann ich nur empfehlen.WE.
 

[9:50] Leserzuschrift-AT: Stellenausschreibung zur Feldarbeit:

Aus gegebenem Anlass der letzten Tage, habe ich mal ein Bewerbungsschreiben für die zukünftige Monarchie vorbereitet, damit auch die Leser rechtzeitig vorbereitet sind und sie wirklich auch „die besten" Leute am Arbeitsmarkt bekommen.

Gesucht: Knecht für diverse Hilfstätigkeiten auf dem Feld

Anforderungen:
• Abgeschlossenes Universitätsstudium (je gebildeter desto besser) und/oder nachweislich langjährige Mitarbeit einer linken Partei.
• Studenten der Geistes- und Sozialwissenschaften oder ähnliches werden bevorzugt (sogenanntes Brotloses Studium oder auch Orchideenfächer genannt)
• Männer werden bevorzugt. Frauen nur gegen Vorlage eines aktuellen Fotos
• Nachweislich erbrachte Unterstützung einer ehemaligen linken Partei (Grüne, SPÖ und Neos Wähler werden bevorzugt). Nachweise können z.B. Posts auf Facebook oder andern sozialen Netzwerken dienen
• Unterschrift einer Unterstützungserklärung des neuen Kaisers und abschwören der linken Vergangenheit

Wir bieten: Verkostung je nach erbrachter Arbeit. Sollte aber ausreichen.

Weiters bieten wir folgende Sozialleistungen:
Es werden durch einen linken Knecht, ein bis zwei Bürger, welche nicht arbeiten müssen, versorgt. Diese Bürger können, wenn sie wollen, auch die Feldaufsicht übernehmen (zur Steigerung der Produktivität). Sie werden nach ihrer ideologischen Einstellung zur jüngeren Vergangenheit ausgewählt (liebe zur Heimat, kann z.B. auch ein (ehemaliger) FPÖ-Unterstützer sein). Alle ehemaligen linken können leider nicht in den Genuss dieser Sozialleistungen kommen und sind somit ausgeschlossen.

Das wird nicht notwendig sein. Die Bauern werden von Arbeitswilligen richtig überrannt werden.WE.

[11:00] Leserkommentar-DE:
Die Idee mit der Stellenausschreibung ist witzig, aber nicht zu Ende gedacht.
Mit diesem asozialen Pack würde die Landwirtschaft zugrunde gehen.
Die haben nämlich drei linke Hände. Und daran nur Daumen.
Steinbruch, Tiefbau etc. wäre angebrachter. Da können sie nämlich nichts falsch machen.
Maximal den Schaufelstiel abbrechen. Aber dazu fehlt ihnen ja die Kraft.

[14:00] Der Schrauber: Die brauchen keine Feldarbeit, das ist noch viel zu gnädig für die Ökos.

Die werden am Besten herangezogen, ihren ganzen Verkehr- und Ideologieterror eigenhändig wieder retour zu bauen: Alle Verkehrsschikanen und Rückbauten, alle idiotischen Limits, vor Allem aber die erzwungenen Windmühlen, samt deren Fundamenten.
Mit Hammer und Meißel.
Außerdem: Die ewigen Baustellen auf den Autobahnen können mal in akzeptablen Zeiten fertiggestellt werden, es gibt genügend Staatsdienstparasiten und Antifanten, die dort schaffen können.
Also alles das, was sie ideologisch hassen und kaputtmachen wollten, das dürfen sie retourrudern und wieder aufbauen.
Speziell im Xanthippen Feminat Düsseldorf, vormals NRW, ist alles mit grünem Irrsinn zugepflastert, das muß alles weg.

Auch das wird kommen.

[18:15] Der Vollstrecker:
Sollten die linken Gutmenschen (mit Diplom) bei der Feldarbeit einen Streik organisieren, wird allen die Tagesration Essen gestrichen, so das sie sich untereinander selbst erziehen ! Wirkt besser als Prügelstrafe.
Man kann ja auch noch so richtig schöne faule Flüchtlings-Neger an den Rand des Feldes stellen, welche vor aller Augen mit Prof's und Gutmenschs-Frau ficki ficki machen. Und alle die dagegen protestieren müssen am nächsten Tag ein Hemd tragen auf dem, " ich bin ein Nazi" steht, tragen. Nun genug der Vorschau.

Der Vollstrecker kann dann seinen Wunschnamen verwenden: der Henker.

[19:00] Leserkommentar-DE: Zur Stellenausschreibung:

das ist eine ganz klasse Idee, auch das mit dem Hammer und Meißel, sowie den Flüchtlings-Negern am Feldrand.

Ich würde allerdings eine Gruppe von dem Luxus einer Arbeit ausschließen: die Jobcenter-Parasiten.
Die müssen dann selber spüren, wie schlimm ein Leben ohne Lebensgrundlagen ist.

Man kennt bestimmt die Namen derer in den Gemeinden, sollten die die Jagd durch die Straßen überlebt haben, werden sie ihre Gesichter und Namen auf einer Ausschlußliste finden.
Die dürfen keinen Job bekommen, nie.

Die ganz Schlimmen werden nackt durch die Strassen zur Zwangsarbeit getrieben.


Neu: 2016-05-23:

[14:20] Blick: Australische Lehrerin (†34) stirbt am Mount Everest Sie wollte beweisen, dass Veganer nicht zu schwach sind

Die spinnen, die Veganer.

[15:20] Der Schrauber:
Die scheinen alle hirngeschädigt zu sein, vermutlich im Vorfeld schon öfter unter Sauerstoffmangel gelitten. Denn der letzte Absatz des Artikels hat es auch in sich: ein Holländer hat es fünfmal versucht, dann auch geschafft und hat dann auch gleich beim Abstieg den Löffel abgegeben. Die haben anscheinend alle zuviel Management-Chaka-Chaka in den Konzernsekten zelebriert.
Völlig irre, völlig irrational, völlig dekadent eben.

[16:00] Der Stratege:
Ob Veganer oder nicht, ist schon fast egal. Wer dort hoch steigt, kann nicht alle Tassen im Schrank haben. Der Mensch ist für derartige Extremzonen nicht konstruiert. Mit einem Cabrio fährt man ja auch nicht durch die Antarktis.

Die wollen jemandem etwas beweisen.
 

[14:00] Die Meinung des Männer-Magazins: Deutsche Männer sind klug

[12:30] Focus: Gewaltforscher erklärt umstrittene Aussage

Gewaltforscher Jörg Baberowski hat in der vergangenen Woche mit einer kontroversen Aussage für Aufregung gesorgt. Nach einem Vortrag beim Philosophie-Festival Phil.Cologne in Köln wurde der Wissenschaftler mit dem Satz zitiert, deutsche Männer könnten sich nicht mehr prügeln.

Er sagt, wer in einem Land lebt, in dem man sich auf die Polizei verlassen kann, muss sich nicht prügeln. An dieser Stelle sei folgendes Zitat erwähnt: wer sich auf andere verlässt, ist verlassen. Das gilt auch in finanziellen Belangen.

[12:40] Leserkommentar-DE:

Folgender Satz oder Aussage aus dem Artkel sind mir bisschen suspekt: "Die Silvesternacht habe jedoch gezeigt, dass die Männer verunsichert seien wenn "der Staat zwar präsent ist, aber keine Zähne mehr zeigt"." Komisch, der Staat zeigt immer Zähne, nur gegen das eigene Volk, aber dann ganz gewaltig. Der Deutsche sollte verstehen oder kapieren das er in diesem Staat nichts mehr zu melden hat und es deswegen nur eine Möglichkeit gibt: Man holt sich seine Souveränität zurück!

[13:00] Das ist so Absicht, denn bald soll eine Revolution ausgelöst werden.WE.

[13:35] Der Schrauber:

Genau dieses irrationale Sich-auf-andere-Verlassen wird aber heute von Kindergarten bis in die Konzernsekte eingeimpft. Insbesondere die Konzernsekten haben das in Seminaren und Workshops, wie dieser Humbug heißt, seit Jahren gepflegt und immer weiter hinuntergebrochen, zur Zeit bereits bei Auszubildenden. Selbst dort werden solche albernen Spielchen praktiziert, sich mit verbundenen Augen fallen zu lassen, damit die Anderen einen auffangen, damit man lernt ihnen blind zu vertrauen. Oder die sollen sich fallenlassen und werden dann von der Gruppe unter einem Tisch von einem zum anderen Ende weitergereicht. Blinde Kuhspielchen für Erwachsene.

Heute beginnt man das schon im Kindergarten, bei den Erwachsenen besorgt das die Konzernsekte. Man kann sowas natürlich verweigern, ist aber dann natürlich der verschrobene Alm-Öhi, bietet sich nicht für "Karriere" im Sektengefüge an. Das persönliche Wohlbefinden ist aber durchaus einen gewissen Verzicht wert.

[14:30] Der Mexikaner zum Schrauber:

Der weisse Mann galt jahrelang als praedestiniert, A-Mitarbeiter zu stellen:

Eigenschaften des A-Mitarbeiters
- proaktiv
- eigenverantwortlich
- loesungsorientiert
- leistungsbereit

Diese idiotischen westlichen Konzerne schiessen sich in den Fuss mit solchem Unfug, der nur noch Mittelmaessigkeit a la Lateinamerika oder Indien hervorbringt.

Heute ist PC-Unfug wichtiger.


Neu: 2016-05-22:

[15:00] Contra: Gender Studies: Schafft den hanebüchernen Unsinn ab!

Ist Astrologie der Demokrattie.
 

[9:30] Der Schrauber zu Niedersachsen Giftspinne legt Supermarkt lahm

Statt einmal mit Insektenspray auf die Kiste und dann ist gut, kommt so ein Tamtam. Darüber wäre wohl nur noch gegangen, wenn man den Verdacht gehabt hätte, ein Kunde wäre ein Nazi. Dann wäre direkt der Ausnahmezustand verhängt worden, die Antifa und die evangelische Kirche gerufen worden.

Früher war das übrigens deshalb seltener, weil solche Kisten in den Häfen zunächst einmal in dafür vorgesehenen Lagerräumen begast wurden.
Heute sind wir aber linksgrün versifft und veganverschwult, da darf man das nicht mehr.

Spinnenexperten und Tierärzte wollen auch beschäftigt werden.

[9:50] Leserkommentar-DE:
Es ist typisch deutsch bei solchen Nichtigkeiten übertrieben gesagt weit aus zu holen, Heer und Luftwaffe einzusetzen um den Supermarkt zu sicheren. Genauso eine ganze Allee nieder zu sägen nur weil jemand im Rathaus die Verantwortung nicht tragen möchte dass ein Ästchen auf einen Wagen fallen könnte und einen Kratzer hinterlässt. Alles liegt nur daran dass erstens kein teuer bezahlter Beamter mehr Verantwortung übernimmt und zweitens die Verhältnismäßigkeit der angeordneten Aktion verloren geht weil es dem Beamten selbst nichts kostet.

Der Staat muss drastisch geschrumpft werden und die Weicheierei muss uns ausgetrieben werden.WE.

[11:20] Dr.Cartoon: Letzter Satz des Artikels: "Die Bananenspinne wurde einer Auffangstation übergeben."

Also bekommt die Spinne auch Asyl. Die Feuerwehr stand Spalier als Supermarkt-Klatscher. Caritas und Psychologen reiben sich schon die Hände: Ein neues Geschäftsfeld tut sich auf. Satire aus.

Meiner Frau ist auch schon einmal eine grosse Spinne untergekommen. Sie hat das Vieh einfach erschlagen. Das ist heute offenbar nicht mehr erlaubt.WE.


Neu: 2016-05-21:

[14:45] Leserzuschrift-DE: Akademiker können keinen Dreisatz rechnen:

Gestern sprach ich mit dem Leiter einer Personalvermittlung. Wenn er selber für die Firma Personalreferenten sucht, dann melden sich Mittzwanziger, die einen Bachelor- oder Masterabschluß haben. Bei dieser Tätigkeit muß man am Telefon dem Kunden schnell Auskunft geben über die Konditionen. Einfache Kopfrechnung sollte möglich sein. Daher stellt der Leiter den Bewerbern im Vorstellungsgespräch diese Aufgabe: "Stellen Sie sich vor, Sie vermitteln einen Arbeitnehmer, der ein Jahresgehalt iHv € 50.000,-- bezieht, an eine Firma und handeln eine Provision von 20 % aus. Wie viel muß die Firma zahlen?" Von 10 Kandidaten können mindestens 9 diese Rechnung nicht lösen; es konnten auch schon 10 diese Rechnung nicht lösen. Aber alle erwarten ein Jahresgehalt von € 45.000,—. Vielleicht sind die neuen Kulturbereicherer doch auf unserem Level.

[18:30] Wozu haben sie dann studiert? Wieder ein Beweis, dass das gesamte Bildungsystem nur zur linken Indoktrinierung existiert.WE.

[19:55] Leserkommentar-CH:

Auf der Realschule hatte ich bis zur 10'en Klasse alles wichtige gelernt, Dreisatz/Prozentrechnung hiess damals Bürgerliches Rechnen. Als Hilfsmittel ist Excel dann dazu gekommen, was in 95% der Fälle genau das praktisch umzusetzen hilft. Ansonsten ordentliche Rechtschreibung und Englisch, das reicht aus. Zu meiner Zeit (1995) war die Dauer eine Primar-Stufen Studiums vier Semster, das wurde schon Damals von den vorherrschenden Weibchen gerne auf sechs Semster über Sportstudium verlängert.

Meine Nichte wird jetzt Primar-Stufen Masterin, Studiendauer satte 10 Semster=fünf Jahre-einfach IRRE für den Job als Grundschul-Lehrerin. Klar dass da auch ein Auslands-Semester in den USA rein passen muss, das ist kein Scherz-es wird als selbstverständlich angesehen-das steht mir zu! Die Kleine ist ok, keine Spinnerin - solange es geht soll sie profitieren.


Neu: 2016-05-20:

[18:20] Leserzuschrift-DE: Schon mal drüber nach gedacht, dass der Wind sich dreht ?

Hatte ein paar interessante Gespräche mit verschiedenen Kundinnen. Es entsteht in der Top Ebene der Frauen, Frauen reicher Männer, Gebildete und weit Gereiste, ein Vakuum. Viele dieser Ladies, haben keine Lust mehr in den Fußgängerzonen blöd angemacht zu werden oder vulgäre Worte zu hören von unseren Systembereichern.

Diese Frauen besuchen Selbstverteidigungskurse und, wie ich heute hörte, wollen über das Internet verschiedene Blogs starten , um Ihrer eingeschränkten westlichen Bewegungsfreiheit ein Ende zu machen.....

Originalton : Es kann nicht sein, dass ich als Frau, mich nicht mehr im Rock oder kurzen Kleid auf die Strasse trauen soll, wegen diesen Eself....rn. Und klar, wer will denn schon eine Merkel, Roth , Künast oder Nahles begrapschen .......
Das könnte spannend werden.

Auch da oben dreht sich also schon der Wind.
 

[16:00] Der Vollstrecker zu Goldenes Doktordiplom beinahe aberkannt: Meinungsfreiheit und Studentenverbindung Dorn im Auge

In einem absolut unwürdigen Schreiben wurde Kuich schließlich ein knappes Jahr später, am 20. April 2016, darüber informiert, dass gewisse Personen in der Institutsvertretung sein Goldenes Ehrendiplom aberkennen möchten und seine Meinungsfreiheit ganz und gar nicht gebilligt werde.

Ein weiteres Beispiel das alle Unis in der Monarchie privatisiert werden müssen bzw diese linken Versorgungsanstalten geschlossen gehören und die Linken Lehrer alle einer harten körperlichen Arbeit zugeführt werden müssen

Das ist der Studentenschinder Kuich, mich hat er auch mit seiner Algorithmentheorie geschunden. Damals bestand sein ganzes Institut aus schlagenden Burschenschaftern.WE.

[16:45] Der Stratege:
Dieser Kuich hat sich vermutlich sein ganzes Leben lang mit so grauenhaften Dingen wie NP-Vollständigkeit oder endlichen und unendlichen Automaten beschäftigt, etwas furchtbar abstraktes und trockenes. Nun aber daher zu kommen und ihm ein Ehrentitel abzuerkennen, weil er die vollkommen dekadente Linie des Hochschul-Mainstreams kritisch sieht, ist jedoch ein Witz. Der Umstand, dass inzwischen nicht nur unter Geisteswissenschaftlern sondern auch unter Naturwissenschaftlern und Ingenieuren diese Dekadenz um sich greift, ist ein weiteres Indiz dafür, dass das Ende des jetzigen Systems nicht mehr fern sein kann.

Ja, genausolches Zeug, das ich später als Informatiker nie gebraucht habe. Auf der Uni Wien gab es ein ähnliches Institut, dort war alles viel leichter als bei Kuich auf der TU.
 

[10:55] Zur Bildung und Leistung: Die Fehlbildung von angeblich Gebildeten

Eines der großen Probleme des derzeitigen demokratischen Systems in Deutschland ist die meritokratische Verankerung der Volksgewalt in einem angeblich gebildeten und daher meist wohlhabenden und zugleich einflußreichen Segment der deutschen Bevölkerung. Dabei wird die Leistung (merit) einseitig am formalen Bildungshintergrund festgemacht, und der hat sehr oft sehr wenig mit wirklicher Leistung zu tun.

[13:30] Da sitzen dann ja die richtig Gehirngewaschenen im Bundestag.WE.
 

[8:15] Focus: Verlassen sich auf den Staat Forscher: Kölner Silvesternacht zeigt, dass deutsche Männer nicht mehr prügeln können

Deutsche Männer können sich nach Meinung des Gewaltforschers Jörg Baberowski nicht mehr prügeln. Das habe man in der Kölner Silvesternacht gesehen, als die deutschen Männer ihre Frauen nicht gegen Übergriffe verteidigt hätten.

Ihr werdet das Kämpfen wieder lernen müssen, denn der Staat wird euch an die Terroristen verraten.WE.

[9:50] Leserkommentar-DE:
Das Problem ist, wenn der deutsche Mann sich wehrt, auch wenn es Notwehr ist, hat er sofort unsere deutsche Justiz am Hals, bekommt aber keinen Bonus. Deshalb sollten die "unabhängigen" Staatsanwälte und Richter mit einbezogen werden, bis sie es gelernt haben.

[14:30] Leserkommentar-DE:
Man darf nicht verkennen, der ganze Staat ist sehr auf LINKS getrimmt. Kindergarten, Schule, die ganzen Sozialberufler wie Psychologen, Lehrer, Uni, Ärzte, Studierte verdienen dadurch Geld. Die Herren dort ticken oft tatsächlich so. Der Rest der Männer hält sich zurück - da "Nazi". Irgendwann kommt der Punkt, dann hat der normale Dafür-Bezahl-Michel die Nase davon voll. Dann wird der linke Sozialismushaufen ordentlich flott gemacht.... Denen sollte man so richtig vor Augen halten, daß die dann mit für den wirtschaftlichen Zusammenbruch verantwortlich sind.

Der nötige Hass dafür wird gerade aufgebaut.


Neu: 2016-05-19:

[18:30] Leserzuschrift-DE zu Regierung will Rauchen im Auto verbieten

Man kann diesen Müll nicht mehr ertragen. Die sogenannten "Schockfotos" auf den Zigarettenschachteln habe ich bereits Anfang 2000 in Venezuela gesehen. Ich rauche jetzt seit 46 Jahren, bin kerngesund und habe sicherlich keine gammligen Zähne im Mund. Die CSU will nicht von Rauchern gewählt werden! Nun ja, wir haben sie schon lange nicht mehr gewählt und werden sie sowieso nie mehr wählen!

[20:15] Die "Nazis" sollen diese Verbieter in den Straflagern maximal schinden.WE.


Neu: 2016-05-18:

[12:15] Prozesskostenbeihilfe wollte der Spinner auch noch: Vater will veganes Essen für Tochter einklagen - Gericht lässt ihn abblitzen

[13:10] Silberfan:
Bei diesem hilft nur schwerer Arbeit auf dem Acker und das hüten von Schlachttieren, wie Schweine, Kühe, Schafe usw., die er dann eigenhändig schlachten, ausweiden und zerlegen und zu Wurst und Fleisch verarbeiten muss und das fertige verzehrfähige Menü allen Kindern servieren darf. Er selbst darf dann zur Läuterung wieder an den Acker oder die Tiere weiden und selbst Gras mitfressen, das wird sicher bei der Heilung helfen. Bei uns gibt es drauf heute einen deftigen Schweinebraten! Mahlzeit!


Neu: 2016-05-15:

[10:00] Ins Straflager mit ihr: Sprachforscherin: Deutsche sollten Arabisch oder Kurdisch lernen

[11:00] Leserkommentar-DE:
Zum Glück müssen wir diese Kameltreibersprachen bald nicht mehr hören. Russisch lernen ist angesagt.

Ja, Russland soll unsere Schutzmacht werden.WE.

[12:45] Dr.Cartoon:
Englisch reicht aus um den Invasoren klar zu machen, dass ihre Zeit nach Terror und Crash abgelaufen ist. Für weitere Verständigungsschwierigkeiten sollte jeder entsprechend Vorbereitet sein. Die hirnentkernte Sprachforscherin (Jahrgang 1951) wird die Ansagen der wütenden Bürger auf DEUTSCH bekommen.
 

[9:00] Solche "Wissenschaftler" gehören ins Straflager: Gewinn für Volkswirtschaft Traumrendite mit Flüchtlingen

[8:45] Über PC:„Das war Hass-Propaganda!“

[12:45] Der Schrauber:
Prof. Norbert Bolz schießt seit Jahren sehr zielsicher auf die PC Diktatur und gegen die Sprachtabus.
Insbesondere Aussagen, etwa daß er das Sarrazin Buch für einen Auslöser hält, haben sich bewahrheitet. Ich denke persönlich, die unglaubliche Vehemenz, mit der die Linken bei PC-Verletzungen reagieren, ist ausschließlich diesem Aspekt geschuldet. Die wissen genau, was sie tun, daß sie eine grausame, auf Lügen basierte Umerziehung und Umvolkung bewerkstelligen wollen und müssen dieses Gedankenkonstrukt der PC aufrechterhalten, weil jegliche Andeutung der Realität einfach wie ein Auslöser wirkt. Das wollen sie mit aller Macht verhindern, das ist im Orwellschen Sinne ein Gedankenverbrechen, für das man sogar den Sprachgebrauch ändern will.
Die Ausführungen von Norbert Bolz sind definitiv immer interessant und stichhaltig.

Das 1. Sarrazin-Buch mit der nachfolgenden Demontage des Autors war sicher ein "Event". Wahrscheinlich gab man den linken Tugendwächtern damit das Gefühl, dass sie sich alles erlauben können.WE.

[13:40] Der Schrauber: Ja, das war es mit Sicherheit.

Und es hat auch wirklich Nachdenken ausgelöst. Ich persönlich habe das Buch bei einer älteren, von mir sehr geschätzten Dame gesehen, die dafür von ihrer Familie heftig zurechtgewiesen wurde und sich bei mir regelrecht die Bestätigung eingeholt hat, weder ein Ungeheuer zu sein, noch falsch beobachtet zu haben und noch viel weniger irgendwie rechts zu sein.

Sie hat mir das Buch sogar ausgeliehen, damit ich es lesen kann. Das Buch wird für viele solche Leute die mathematisch-wissenschaftliche Erklärung ihrer Wahrnehmung geboten haben und ihnen auch vermittelt haben, daß ihre Beobachtungen eben keine Hirngespinste oder irrationalen Ängste sind, wie es ihnen die linken Gutmenschen einreden wollen.

P.S.: Es spricht Bände über den Zustand der Gesellschaft, daß belesene und sogar eher gutmenschliche ältere Herrschaften von ihren Familien extrem aggressiv angegangen werden, mindestens als "althergebracht" betitelt werden oder gar Extremismus und Demenz unterstellt wird, obwohl diese sehr angenehme, offene und gebildete Gesprächspartner sind.

Ich glaube nicht, dass Sarrazin weiss, wozu dieser Wirbel um sein 1. Buch gemacht wurde. Es wird hier mit den perfidesten, massenpsychologischen Mitteln gearbeitet.WE.


Neu: 2016-05-14:

[13:45] Geolitico: Freiheit gibt es nicht geschenkt

Wir definieren Freiheit meist politisch. Dabei ist sie das Ziel unseres Daseins, indem wir den Egoismus überwinden und als selbstbestimmte, freie Menschen Gott gegenüberstehen.


Neu: 2016-05-13:

[18:50] Leserzuschrift-DE zu Progressive Professor Urges White Male Students to Commit Suicide During Class

Dieser Artikel ist vom Nov. 2013. Bei diesen Ansichten sollte der gute Herr Professor doch mit bestem Beispiel voran gehen. Wieso hat sich dieser Professor nicht bereits selbst umgebracht? Schließlich gehörter er (man betrachte sein Foto) auch zu den "weißen" Männern.
Weise ist er allerdings garantiert nicht. Wenn man seinen Namen googelt, findet man auch Neueres dazu.

Und wir sollen für solche linken Vollidioten auch noch die Gehälter bezahlen. Weg mit diesem System.
 

[15:50] Unerträgliche Dekadenz: Kölner Studenten wollen Analverkehr im Seminar erörtern


Neu: 2016-05-12:

[11:20] Absurde "Wissenschaft": US-Studie: Wenn die Biene in den Penis sticht…


Neu: 2016-05-11:

[19:00] Das wird dort ja gelehrt: Sexuelle Übergriffe unter 5-Jährigen in Kita

[15:40] WAZ: Gehälter-Vergleich: Viele Meister verdienen mehr als Akademiker

Ob Diplom, Bachelor, Master oder gar ein Doktortitel: Ein Universitätsabschluss gilt gemeinhin als Garantie für ein prall gefülltes Gehaltskonto und eine steile Karriere. Dagegen hinkt die duale Berufsausbildung mit Meister oder Fachwirt stark hinterher.

Doch die Rechnung geht so nicht mehr auf: Ein bislang unveröffentlichtes Gutachten des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW), das dieser Zeitung vorliegt, zeigt, dass 28 Prozent der Meister oder Techniker einen höheren Stundenlohn haben als Durchschnittsakademiker. Und rund ein Viertel der Akademiker verdient weniger als der Durchschnitt derjenigen, die sich beruflich fortgebildet haben.

Der Grund dafür ist einfach: es gibt zu viele Akademiker, weil wegen des Prestiges studiert wird.WE.
 

[15:00] Bürgerstimme: Die Welt aus der Sicht eines verblendeten Bürgers

[15:00] JJahnke: Bye - bye Mittelschicht - Abstieg und Drift in den rechtsnationalen Protest


Neu: 2016-05-10:

[15:55] Zu schnell zum Einsatz gefahren: Keine Milde für geblitzten Feuerwehrmann


Neu: 2016-05-09:

[15:50] Drohungen durch Türken: „Erdogan-Burger“ in Köln Restaurant muss nach Facebook-Hetze schließen

[12:20] Nachtwächter: Smartphone-Sucht: 15 Zahlen zur zwanghaften Abhängigkeit vom “Schlautelefon“

[11:45] Bild: Schweden testen Spritze gegen Pädophilie

Pädophilen den Drang zum Kindesmissbrauch nehmen – gelänge das, wäre unsere Welt ein ganzes Stück besser. Schwedische Forscher testen nun ein Medikament, das genau das schaffen soll.

[12:15] Mit der Anwendung kann gleich bei diversen Politikern begonnen werden.WE.


Neu: 2016-05-07:

[12:35] Der Schrauber zu Feminismus widerlich: Aktionen zum Vatertag

Es ziehen fast 80 hochgradig aggressive Feministinnen durch Parks, in denen Menschen feiern, um diesen mit Flyern das Feiern zu vermiesen. Werden diese Flyer ebenso „hochgradig aggressiv" zerrissen, geht man mit Wasserbomben auf die Feiernden los.

Die Frage, die sich automatisch stellt: In welchen Parks liegen Wasserbomben griffbereit herum, falls Menschen Flyer zerreißen? Oder aber hat die feministische Aktivistin diese etwa vorbereitet und es auf gemeinste Aggression wie das Flyer-Zerreißen angelegt? Die grundsätzliche Bösartigkeit des Feminismus wird deutlich: Der Einsatz der Wasserbomben wurde gezielt provoziert. Kindern verbietet man es mit Wasserbomben Menschen zu bewerfen. Bei Feministen feiert es die taz. Es geht doch schließlich um Misandrie."

Es ist schier unglaublich, was sich die linke Dekadenz mittlerweile herausnimmt. Der weiße, heterosexuelle, nicht moslemische Mann ist das Feindbild. Die Zitate, die der Artikel aus der TAZ zitiert, lassen an Deutlichkeit nichts vermissen: Er, der weiße Mann, soll ausgerottet werden.

[14:15] Wofür auch der Feminismus ist: siehe unten über die Akademisierung: um eine vorzeitige Revolution durch die weissen Männer zu verhindern. Dafür wird die Revolution umso gewaltiger werden, wenn sie erwünscht ist. Diese Unterdrückung erzeugt natürlich Hass auf das System.WE.

[16:45] Der Mexikaner:

Von den weißen Männern meines Alters (um die 30) in Westeuropa wird keine Revolution ausgehen, das sind in der breiten Mehrheit Bahnhofsklatscher und Frauenversteher, die gar nicht mehr wissen, was sie wollen (aber mit Spyphone und Wollmuetze herumlaufen). Die Revolution in Westeuropa kommt von oben und durch die Älteren, denen man die Segnungen des Sozialsystems wegnehmen wird.

[18:15] Die Revolution wird von den Eliten gestartet, wenn die Zeit reif dafür ist. Jeder soll dabei mitmachen.WE.

[17:45] Leserkommentar: Widerspruch zum Mexikaner:

Viele Ältere vor Allem aus dem Osten wissen dass es so nicht weiter geht und bereiten sich vor. Ich selbst verachte den Wollmützen-Dreck! Von diesen mit Windeln rumlaufenden großen Kindern ist nichts aber auch gar nichts zu erwarten! Leider gehören die eigenen Kinder mit dazu. Mann kann/könnte sich mit der Erziehung Mühe geben, oft ist das System der Unbildung stärker. Aber wir Alten wissen,das es so nicht weiter gehen kann und damit müssen Opfer gebracht werden. Das dieses Sozialsystem nicht halten kann ist vielen "Ossis" hier in meinem Sachsen klar! Hoffentlich wird Deutschland die BRD überleben!

[18:35] Der Mexikaner:

Sie sehen das vollkommen richtig. Die älteren aus den in der DDR beeinträchtigten Randgebieten (normal in jeder zentral gesteuerten Planwirtschaft) sind realistisch und wehren sich. Grauhaarige machen dennoch keine Revolution, die machen mehrheitlich junge Männer. Daher wird man den älteren das Sozialsystem wegnehmen, damit sie auf die Barrikaden gehen, denn nicht mal das bekommen die linksgrünversifften Wollmützentraeger meiner Generation hin.

[18:50] So negativ würde ich das nicht sehen, wir werden alle die Aufforderung zur Revolution bekommen, wenn es soweit ist. Das ist sicher vorbereitet und wird deutlich werden. Es müssen ja nicht alle mitmachen.WE.
 

[8:30] Schweizerzeit: Ausbildung zum Untertanenread!

Das ist der Grund, weshalb Jahr für Jahr fliessbandartig ganze Generationen die Schule mit der indoktrinierten Geisteskrankheit namens Sozialismus verlassen. Sie werden erzogen zu getreuen Staats-Dienern anstatt zu freien, kritischen und selbstständigen Unternehmern, die unseren Wohlstand erschaffen. Freunde der Freiheit sind deshalb keine Anhänger des staatlichen Bildungssystems.

Das ist klare Absicht: das staatliche Bildungssystem ist das primäre Mittel zur Schaffung des sozialistischen Einheitsmenschen. Daher muss es auch verschwinden. Durch diese Gehirnwäsche, die in den letzten 30 Jahren besonders stark wurde, lassen wir uns auch alles gefallen, wie Dekadenzen jeder Art oder die irrsinnig hohen Steuern. Ohne diese Indoktrienierung hätte es die Revolution schon längst gegeben.WE.

PS: je länger jemand in diesem System war, umso sozialistischer ist er: das geht bis zum Beklatschen der eigenen Kopfabschneider.


Neu: 2016-05-06:

[20:10] T-Online: Was soll das? Müttern schlägt immer Kritik entgegen

In Deutschland geht der Anteil der Mütter, die nicht arbeiten gehen, stetig zurück. Statistiken zeigen, dass immer weniger Familien das traditionelle Familienmodell leben, bei dem nur der Mann das Geld verdient. Wurde früher manche Mutter beschimpft, wenn sie arbeiten ging, ist es heute oft umgekehrt: Vollzeitmütter, die daheim bleiben, müssen sich zunehmend rechtfertigen.

[13:30] Die sind richtig kindisch: So verprassen die Zürcher Rich Kids Papas Geld


Neu: 2016-05-04:

[17:50] Mitteleuropa: Interview mit Viktor Orbán (2): gegen die Homosexuellenehe, über das Christentum


Neu: 2016-05-03:

[15:20] Leserzuschrift-DE: vegane Schuhe:

Ich war heute im Karstadt Kaufhaus, in der Schuh-Abteilung (Damen).
Dort gab es Schuhe der Firma ESPRIT. Auf dem Karton stand gross der Aufdruck: VEGAN !
Ich weiss nicht, woraus die bestanden, aber sie fühlten sich seltsam an. Es war kein Kunstleder und kein Textilmaterial. Vielleicht lösen die sich ja im Regen auf und entsorgen sich auch noch umweltgerecht selbst?

Vermutlich ist es ein Kunststoff, denn Veganer tragen in ihrer Idiotie auch keine Lederschuhe.
 

[12:30] Leserzuschrift-DE zu Bielefeld/Düsseldorf: Privatschulen sind in OWL sind im Trend

Warum genau die Eltern eine Privatschule vorziehen erwähnt die GEW hier nicht... Genderquatsch und andere ,,politischen Wohltaten", die Kindern auf staatlichen Schulen erteilt werden, gehören sicher auch zu den Vorbehalten. Wer es sich z.B. finanziell nicht leisten kann, trickst oft mit Wohnummeldungen herum, damit das Kind nicht in einer, von überwiegend auffälligen Migranten besuchte Klasse mit all den negativen Folgen, ausgesetzt ist. Dieses ist erst der Anfang, am Ende wird es nur noch Privatschulen geben, so wie Hr. Eichelburg es vorhersagte.

[13:15] Das staatliche Schulsystem ist einfach links-ideologischer Mist. Daher muss es weg.WE.
 

[9:50] Kurier: Steirereck: Junge Asylwerber werden Lehrlinge

Top-Gastronomin Birgit Reitbauer erklärt, warum sie jungen Asylwerbern eine Berufsausbildung ermöglicht.

Dieses Lokal ist angeblich das beste Restaurant in ganz Österreich. Jetzt gibt es einen weiteren Grund dort nicht mehr hinzugehen. Das letzte Mal war ich vor über 20 Jahren dort. Das einzige für mich Essbare war ein Steak, das war aber so schlecht, dass ich den Kellner ordentlich massregeln musste.WE.

[11:20] Der Vollstrecker:

Bei uns im Lügen-TV kam ein Bericht wo eine Besitzerin eines Sägewerkes auch Asylneger als Lehrlinge anstellen wollte aber vorher erst ein Praktikum anbot - was war das Ergebnis? Der Herr Asylant war mit dem "Legen von kleinen Hölzern zwischen die gesägten Bretter" nach 2 Stunden kaputt, das sei ihm zu anstrengend denn er wolle ja abends noch als Fußballer trainieren.
Wie kann jemand der ein Lokal erfolgreich führt so dumm sein?

[13:15] Warum das Steirereck das macht und in die Medien bringt? Offenbar weil es bei der gehirngewaschenen Oberschicht-Klientel gut ankommt.WE.

[13:25] Leserkommentar-DE:

Lange Jahre war ich bei einem Bildungsträger tätig. Zumindest in Deutschland funktioniert das System so: der Betrieb nimmt einen Migranten den er nicht zu bezahlen braucht, da die Kosten vollständig das Arbeitsamt übernimmt. Betreut wird der Migrant vom Bildungsträger, der dafür natürlich auch Geld bekommt. Der Betrieb bekommt Gutmenschen-Werbung in der Zeitung, das Amt hat einen weniger in der Statistik, der Bildungsträger jeden Monat die Kohle. Bei Kündigungen seitens des Betriebs läuft es dann oft so, falls die Kündigung Richtung Quartalsende ist, dass vom Amt ein Anruf kommt, mit der Bitte, die Kündigung noch ein paar Tage zu verschieben, weil die Zahlen gemeldet werden müssen ... Ich gehe stark davon aus, dass es mit den Asylanten genauso läuft.

[13:50] Der Schrauber:

Zitat: "Ich gehe stark davon aus, dass es mit den Asylanten genauso läuft."
Ich denke, Sie liegen richtig. Denn mit den "Qualifizierungmaßnahmen" und Aufstockjobs der Harz IVer läuft das definitiv ähnlich, nicht nur bei Migranten. Auch diese beifallheischenden Ausbildungsverträge sind subventioniert, da gibt es immer Streicheleinheiten und Zückerli von den Behörden und der Politik, wenn man Quoten erfüllt oder sogar übertrifft.
 

[8:50] Berlin: Fetisch-Ausritt ins Grüne: Wer PFERD denn auf so was ab?

[13:15] Leserkommentar-DE:

Mir fehlen die Worte bzw. ich darf nicht schreiben was ich denke. Da werde ich sonst wieder in eine „Ecke" gestellt von den Vollhirnis. Das Maß läuft seit geraumer Zeit über! Kaiser erlöse uns und sorge dafür, dass diese Schwachmaten entsorgt werden!


Neu: 2016-05-02:

[16:45] HuffPost: Unsere Gesellschaft ist krank - ein Künstler zeigt es grausam und treffend

[11:40] Leserzuschrift-DE zu Neue Umfrage: Deutsche halten wenig von "Hotel Mama"

Wie lange sollten erwachsene Kinder bei ihren Eltern wohnen? Eine neue Umfrage zeigt, was die Deutschen über diese Frage denken – sie tendieren klar in eine Richtung.

Dazu ganz wichtig: Warum sollen Kinder bis spätestens 20 ausziehen? Die Gründe wurden nicht genannt. Wer hat diese Umfrage gemacht? Wie wurde diese durchgeführt? Zu welchem Zweck? Wie diese Kinder eine Wohnung finanzieren sollen, wenn sie oftmals nur prekäre Beschäftigungsverhältnisse bekommen, wurde nicht berücksichtigt. Achso, ich vergaß, wer natürlich nicht studiert hat, ist ein beruflicher Versager... so einfach. Das Ergebnis widerspricht zudem der Idee, dass es wieder Großfamilien geben soll. Scheinbar flossen in die Umfrage nur egoistische Gesichtspunkte ein.

[12:50] Der Vollstrecker:

... nicht vergessen - viel linksfaschistische Sozialschmarotzer (von der Lügenpresse immer falsch als Linksautonome bezeichnet) wohnen noch bei Mutti.

[14:20] Der Mexikaner:
Bei dem was kommt, wird es sich aufgrund der katastrophalen Realloehne fuer eine Zeit kaum jemand leisten koennen, von daheim auszuziehen.

Stimmt nicht: Immobilien und Mieten werden wegen des Bevölkerungschwunds sehr billig sein.WE.

[18:20] Leserkommentar-DE zu "Zwei von drei finden das junge Leute ausziehen sollten".

Wahrscheinlich sind dabei auch genug Leute die es gern würden aber es sich nicht leisten können. Der Großteil der jungen Leute in Deutschland sind befristet und "prekär" beschäftigt.
Viele sind dennoch gezwungen einen Single-Haushalt bezahlen zu müssen, was in Großstädten selbst WG Zimmern teuer ist und dafür sorgt das mangels Einkommen jeder kleinkram finanziert werden muss... (die dafür noch arbeiten müssen freuen sich besonders über Meldungen was die Flüchtlingsgötter alles finanziert bekommen und was an Wohnung für die nicht Menschenwürdig ist)

Bei "Mittelklasse" Studenten genauso, aber merken se nicht vor lauter Gehirnwäsche, wenn von den Eltern kein Kohlezuschuss kommt für das "selbstständig leben". Dann Bafög und alles wirklich alles auf Pump, geht mit dem Laptop "fürs studium" los, und dann das Spyphone und schon ist man die ersten 3 Monatseinkommen in der Kreide.

Für junge Leute (besonders Männer) im ländlichen Bereich (Italien etc. sowieso schon lange) ist das wohnen im Elternhaus während den 20ern überhaupt die einzige Möglichkeit genug anzusparen um später dann halbwegs auf sicheren eigenen Füßen stehen zu können und jemals Eigentum zu erwerben.
Wie im anderen Artikel beschrieben, die Millionäre bauen große Buden, auch mit genug Platz für ihre Kinder gleich mit.
Der kleine Sozialist soll möglichst schnell in die Legebatterie des Plattenbaus und sich vor die große Glotze setzen und am besten jeden Monat im Dispo drin sein.

Ich selbst bin 1972 mit 18 zur HTL-Ausbildung nach Wien gezogen und habe recht spartanisch gewohnt. Aber das war die Zeit der grossen Lohnsteigerungen.WE.


Neu: 2016-05-01:

[19:00] Leserzuschrift-CH: Ich glaube, in der Bevölkerung brodelt es jetzt schon gewaltig.

Irgendwie eine flächendeckende Negativstimmung überall. Ich glaube auch, dass es mit Sicherheit keine 1. Maifeiern mehr geben wird. Was da jetzt abläuft, das kann einfach nur zu einer gewaltsamen Veränderung führen und das ist gut und richtig. Ich hoffe, den Kaiser noch zu erleben. Das jetzige System kann aus mehreren Gründen nicht weiter funktionieren.

Einmal ist das Sozialgerüst zusammengebrochen, der Islam stellt immer mehr Forderungen, die Türken wollen auch in die soziale Hängematte und wenn ich mir so die Antifa-Jugend ansehe, die sind zu gar nichts fähig, ausser zerstören. Wenn man ihnen Konter gibt, laufen sie zu Mama. Wie soll da eine Gesellschaft noch funktionieren? Der Genderwahn, der sich immer mehr ausbreitet und die heutigen Schulen, einfach eine Katastrophe. Kommen nach 4 Jahren raus und können nicht richtig lesen.

Vom Schreiben will ich gar nicht reden. Ist ja bei den Handys schon vorgegeben der Text. Dass die Stimmen der Vernunft unterdrückt und sanktioniert werden, kommt noch erschwerdend dazu. Die Nazikeule wirkt ja immer noch. All diese Pegida und sonstigen Demos kann man sich ruhig sparen - das beeindruckt diese "Eliten" in keinster Weise.

Ich werde jetzt genüsslich meinen Schweinebraten geniessen und der Dinge harren, die da kommen.

Ich wünsche allen HG-Lesern und Redaktoren alles Gute!! Passen Sie gut auf sich auf.

Besorgt euch auch Waffen und Fluchtburgen! Und lest meinen kommenden Artikel.WE.
 

[10:20] Der Schrauber zu Der kleine Luis lebt mit einem Papi und einem Papa

Luis nennt seine beiden Väter Papi und Papa. Und heiraten wollte er seinen Freund Stefan. Bis vor kurzem. Jetzt ist es die Anna. Oder doch die Jana? So ganz sicher ist er sich da nicht. Genauso wenig wie alle seine Freunde. Was der kleine Mann aber sicher weiß, ist, dass er eine Schwester möchte. Und er weiß auch schon, wie sie heißen soll: Lilly. Der Antrag auf eine weitere Adoption ist gestellt, jetzt warten die drei Männer. Die zwei großen und der kleine.

Es ist unglaublich, um was sich die Gesellschaft der linken Eiferer Sorgen macht. Für mich ganz klar, und wenn die noch so gepeinigt aufkreischen: Eine Familie besteht aus Mama und Papa. Punkt.

Es kann Sonderfälle geben, bei der eine Person alleine erzieht, aber Papa und Papa sind genauso widernatürlich, wie Mama und Mama, "Kinderwunsch" ist bei solchen Paaren simpel und einfach widernatürlicher Selbstverwirklichungsdrang, krankester Narzißmus. Das hat mit Toleranz oder Intoleranz überhaupt nichts zu tun, es hat niemand sich Kinder zu wünschen, zur Befriedigung seiner Befindlichkeits- und Persönlichkeitsstörungen.

Treibt die Homos endlich nackt in die Straflager, anstatt sie Kinder adoptieren zu lassen!

[12:30] Leserkommentar-DE: Alles muss sich nun selbst diskreditieren !

Psychologisch sehr clever gemacht die links-grün versiffte Ideologie muss sich selbst ihrer ganze fülle der Entartung medienwirksam zur Schau stellen. Woran wird sie letztlich scheitern ? Eben genau an der Generation die der "kleine Luis" darstellt diese Generation wird sein wie Frankensteins Monster und die Gesellschaft wird das dann eben sehen und verstehen. Es sind Soziologische Experimente am Lebend Material , schlimm grausam und menschenverachtend - schlimmer als damals die Faschisten .

Zeigt uns der "kleine Luis " aber eines:Sexualität ( sexuelle Identität )ist mehr formbar als genetisch bestimmt , Kinder machen das was die Eltern tun sie sind ein soziologisches Produkt . Sicher gibt es in der Veranlagung Tendenzen doch für die Masse gilt und das wird diese Generation der "kleinen Luis" beweisen ist Sexuelle Prägung eher eine Form der Soziologischen Prägung oder Störung durch ein Trauma,als Natur, gottgewollt oder genetisch vorherbestimmt . Das hieße dann aber eben das Homosexuelle Tendenzen eben doch genau wie antrainerbar , abtrainierbar sind die Psyche ist eben steuerbar bis in kleinste Teil, fragmentierbar. Das sind auch keine Zufälle Militärexperimente der 60/70 Jahre beweisen das eindeudig.

Damit bricht aber ein wesendlicher Lug und Betrug der Genderwahns zusammen der basisiert ja darauf zu sagen " die Leut sind halt so - also müssen wir sie so sein lassen" - Sie werden aber zu dem gemacht was sie sind der Prozess ist regelbar damit bricht eine gesamte Linke Weltanschauung zusammen...

Es ist wichtig das die Leute begreifen das alle , wirkliche alle gegenwärtigen Gesellschaftslügen , Klimawandel, Gender, Globalisierung, FiatMoney nun seitgleich und gesteuert vor der Wand fahren MÜSSEN die VE haben alles so hergerichtet das die Systeme sich selbst entlarven !

Ja, alles im heutigen Staat und in der heutigen Gesellschaft soll als total abartig erscheinen. Das wird auch später noch wichtig sein: sobald die alten Werte wieder gelten, wird man uns zeigen, wie abartig die Demokratie war.WE.


Neu: 2016-04-30:

[12:45] Leserzuschrift-DE zur Behandlung von Sexualstraftätern:

Hörte heute Nacht die Sendung Domian, die im WDR-TV und im Radio gleichzeitig ausgestrahlt wurde. Ein ehemaliger Knacki rief an und empörte sich dass Sexualstraftäter in NRW bevorzugt behandelt werden. Der Normalo draußen denkt ja, dass diese von Mitgefangenen eine "Sonderbehandlung" bekämen, aber das ist gar nicht möglich. Sexualstraftäter kommen auf eine eigene geschützte Station, ihre Zellen sind nicht verschlossen, während normale Gefangene ohne Arbeit 23 Std. in ihrer Zelle verbringen müssen... Sie haben zudem eine Küche, Billard, Kicker, TV usw.

Ein zweiter Anrufer, der im Vollzug in Stadelheim 12 Jahre gearbeitet hatte, konnte dieses bestätigen. Den Mitarbeitern wurde erklärt, dass sei Anweisung aus dem Ministerium. Sexualstraftaten würden als therapiewürdige Krankheiten angesehen und die offenen Zellen seien Teil der Therapie. Unfassbar, dass brutale Vergewaltiger derart gekuschelt absitzen dürfen...

[17:00] Damit will man wohl den riesigen psychologischen Apparat dafür rechtfertigen, den auch der Steuerzahler bezahlt.WE.

[17:00] Leserkommentar-DE:

Beide haben Recht, indem was Sie sagen. Straftäter kommen in den Strafvollzug und alle therapiewürdigen Straftäter kommen in den Massregelvollzug! Nein, der ist nicht nach unseren Justizminister benannt! Therapiewürdig sind generell alle Sexualdelikte, egal welcher Art. Die meisten unter Drogeneinfluss begangenen Taten gehören auch dazu und die Drogensucht natürlich auch. Das fällt alles unter Paragraph 64 StGB.

Natürlich kommen diejenigen auch dahin, die sagen, dass hätte ihnen der Teufel befohlen. Das fällt dann aber unter 63 und dauert viel viel länger, da diese Täter frei gesprochen werden wegen Schuldunfähigkeit. Darunter fallen auch Täter, die z.B. mehrfache Verurteilungen haben und alles, was absolut abartig ist. Nicht falsch verstehen, die kommen nicht frei, sondern bleiben solange, bis sie als therapiert gelten. Erste Prüfung nach 15 Jahren!

[17:20] Leserkommentar-DE:

Habe selbst Kontakt zu einem JVA Mitarbeiter und zu einem kürzlich Inhaftierten. Die Zustände dort seien in keister Weise mehr mit denen von vor 30 Jahren zu vergleichen. Früher fand sich dort Kientel aus jeder Schicht, heute landet dort nur noch das letzte Pack. Ausländeranteil weit jenseits der 80%. Deusche müssen separiert werden um eine Überlebenschance zu haben. Dazu kommt, dass die Annehmlichkeiten, die eine JVA heutzutage
bietet abenteuerlich sind und einer gut geführten Jugendherberge in nichts nachstehen. Die Quali des Essens ist wohl noch das bemängelswerteste. Unterhaltungselektronik und ein großzügiges Freizeitangebot sind neben div. Ausbildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten selbstredend.

Man bekommt die gebratenen Tauben praktisch vor die Füße gelegt und kann sich in diesen Einrichtungen innerhalb von 2-3 Jahren also regelrecht sanieren. Davon kann so mancher Nicht-Inhaftierte nur träumen. Verkehrte Welt! Anders sieht es aus bei "Politisch Inhaftierten" bzw. Systemunwilligen. Diese bekommen im Gegensatz zu den echten Kriminellen die volle Breitseite von Schikane zu spüren. Sieht man ja schon beim Strafmaß. Ein Vergewaltiger sitzt mit 3-4 Jahren ein (wenn er überhaupt verurteilt wird) und einer der 5x beim "Schwarzfahren" erwischt wurde und nicht zahlt bekommt 9 Monate...

 

[12:15] Gruselig: Gender Mainstreaming: 4-Jährige sollen vor Einschulung ihr Geschlecht wählen - Wütende Reaktionen von Eltern

Bereits im Alter von 4 Jahren sollen Kinder vor der Einschulung wählen, welchem Geschlecht sie sich zuordnen. Die Stadträte von Brighton und Hove City hatten laut Berichten britischer Zeitungen Briefe mit dieser Aufforderung an Eltern mit Kindern im Vorschulalter verschickt.

[12:20] Wenn man uns das in 10 Jahren wieder erzählen sollte, dann werden alle sagen: das war ein total abartiges Regime des Aberglaubens.WE.


Neu: 2016-04-29:

[14:20] Kopp: Wenn die Glocken leisʼ verstummen und der Muezzin durch Deutschland grölt

[8:45] Focus: Postkunden ärgern sich über faule Zusteller Große Paket-Wut der Postkunden: "Ich habe den Paketboten auf frischer Tat ertappt"

Der gelbe Paketabholschein liegt im Briefkasten, obwohl es nicht ein mal an der Tür geklingelt hat. Viele Kunden haben das gleiche Problem - doch die Post spricht von Einzelfällen - und schiebt das Problem auf die Adressaten. FOCUS Online-Leser halten dagegen.

Das gibt es nicht nur in Deutschland. Weil die Boten immer mehr ausgepresst werden, reagieren sie auf diese Art.WE.

[12:40] Leserkommentar-DE:

Wir versenden einen Großteil unserer Ware nach Berlin. Es häuft sich, dass Pakete zurück kommen mit der Aufschrift "Empfänger nicht zu ermitteln". Wenn 2 Pakete an einem Kunden gehen, kommt das Größere meist so zurück.

[15:00] Leserkommentar: Wer wundert sich denn ernsthaft noch??

Die meisten Zusteller des rot/gelben Paketvereins sprechen doch überhaupt kein, oder nur sehr schlecht Deutsch. Diese Zusteller haben vielfach einen osmanischen Ursprung, oder sind anderweitig ein Beispiel für "gelungene Integration".
Zuerst haben die unsere einheimischen Kollegen verdrängt; Lohnpreisdumping! Dann wurden viele "Selbständig". Und nun werden diese "Selbständigen" selbst immer mehr und weiter ausgequetscht. Jetzt fahren schon selbstständige Neger. Tipp: schreibt den Versendern doch einfach den Paketdienst bei der Bestellung vor! Bei Versand eingeben: Nur mit Paketdienst XY versenden, man kann sich nämlich "seinen" zuverlässigen, sympathischen Paketboten auf diese Art und Weise gefällig machen.

Ist nur noch die Frage, ob diese "Dienste" in naher Zukunft überhaupt noch existieren, da z. Zt. das gesamte Falschgeld und Betrüger-System zu kippen beginnt.

Diese Paketdienste werden alle zusperren, sobald das System untergeht. Auch alle Online-Händler mangels Bezahlmöglichkeit.WE.


Neu: 2016-04-28:

[9:30] Leserzuschrift-DE zu Schweden: Pride-Parade für die Allerkleinsten

Wenn ich solche Artikel lese bricht es mir fast das Herz. Das Gesicht des Jungen auf dem Foto spricht doch Bände. Möge der Kaiser bitte endlich diese unsägliche Qual für unsere Kinder beenden. Im übrigen gehören die Eltern, die sowas zulassen auch in die Straflager.

Laut einem Briefing soll auch Skandinavien ohne Finnland zu unserem Kaiserreich kommen. Da bin ich mir aber nicht so sicher. Überall werden aber die selben Methoden zur Diskreditierung der heutigen Politik angewendet.WE.
 

[8:45] Bald werden ihn die Terroristen "besuchen": Monsignore Christian Hermes: Der Priester, der sich mit der AfD anlegt

Dann wird er wahrscheinlich gleich aus Angst um sein Leben zum Islam konvertieren.
 

[8:00] Huffpost: Das passiert mit deinem Körper, wenn du aufhörst, Fleisch zu essen

Du wirst blöd und links-grün. Und bei der Abrechnung nackt ins Straflager zu echt läuternder Arbeit getrieben.WE.


Neu: 2016-04-27:

[20:00] Alle ins Straflager: Denmark ethics council calls for tax on red meat to fight 'ethical problem' of climate change

[13:05] NTV: Mensch-Tier-Hybrid? Ziege gebärt Baby mit "Menschengesicht"

[12:50] Leserzuschrift-DE zur Kindererziehung:

Am Wochenende war ich als Händler mal wieder auf einem Flohmarkt. Ich verkaufe unter Anderem Modelleisenbahnen. Ein älterer Herr (81 Jahre), kam an unseren Stand, bewunderte die angebotene Ware, und klagte mir sein Leid: Er hat 6 Enkel, alle auf der Waldorfschule, und hat selber eine große Modellbahnsammlung samt Anlage. Seine Töchter haben ihm verboten, den Enkeln etwas davon zu schenken. Mit der Begründung, das würde die Kinder vom Umgang mit dem Computer abhalten. Mein Kumpel und ich haben uns angeschaut und gefragt: Bitte, WAS??? Er hat es wiederholt, fast mit Tränen in den Augen... Er nutzt selber den Computer als Werkzeug zur Informationsbeschaffung, zum Schreiben oder zum Preisvergleich. 1941 hat er als kleiner Bub selber die erste Modelleisenbahn zu Weihnachten geschenkt bekommen. Wir waren fassungslos, wie bekloppt die Schlafschafe schon sind!

[14:00] Diese Enkel soll so wohl besser Karriere machen.WE.
 

[12:10] Focus: Luxus-Liste enthüllt: Wasser predigen und Wein saufen? Diese Ministerien fahren Elektroautos

Elektroautos sollen nun gefördert werden - natürlich vor allem mit Steuergeldern. Peinlich für hochrangige Politiker: Stromer gibt es in ihren eigenen Dienstwagen-Flotten nur wenige, stattdessen Premium- und Luxusfahrzeuge en masse.


Neu: 2016-04-26:

[16:00] Voll von der Schule gehirngewaschen: Sinus-Studie: Deutschlands brave Jugend

[14:45] Links-grüne Frechheit: AfD kritisiert Schulbuch-Verlag: Anti-AfD-Arbeitsblätter ab 7. Klasse

[8:55] Focus: Von wegen Oxford! Frau gibt an zu studieren und verprasst das gesamte Vermögen ihrer Eltern

Ihre Eltern glauben, sie studiert an der Universität von Oxford und unterstützen sie mit monatlichen Hilfen. Sie lösen sogar ihr gesamtes Vermögen dafür auf. Doch das Geld verprasst die junge Frau für Partys, Urlaub und Hochzeiten.

Da kann man schon mal fassungslos sein!


Neu: 2016-04-25:

[10:15] Ein tiefer Fall: Gehalt geht an Insolvenzverwalter Middelhoff wird Hilfskraft in Sozialeinrichtung


Neu: 2016-04-24:

[20:00] Leserzuschrift-AT zu Laurie Penny im Interview "Wir brauchen technische Alternativen zur Schwangerschaft"

Anbei ein Link zu einem Interview mit einer Powerfeministin. Die hat wirklich nicht mehr alle Latten am Zaun.

Harte Feldarbeit soll hier helfen.
 

[12:10] Leserzuschrift-DE zu Flüchtlinge Deutsch und Mathe pauken für die Integration

Prost Mahlzeit. Jetzt nehmen die tatsächlich Flüchtlinge in ihrer Uni auf und wollen den Analphabeten Deutsch, Mathe und Maschinenbau beibringen. Unsere deutsche Ingenieurskunst geht den Bach hinunter und es werden wieder auch unsere Steuergelder verbraten.
Die Verantwortlichen solcher abstrusen Ideen gehören doch alle geläutert, wenn ich bedenke, was ich alles an Anforderungen (Tests, jahrelange Berufserfahrung usw.) und Nachweise am Anfang des Studiums einreichen musste und die bekommen das in den Allerwertesten gesteckt.

Zumindest werden sie alle entlassen.

[14:30] Dr.Cartoon: Aus dem Artikel:

"Sie erhalten die Möglichkeit, durch intensiven Unterricht Deutsch zu lernen, und durchlaufen ein reduziertes Lehrprogramm zu den Grundlagen des Maschinenbaus in englischer Sprache."

Selbst wenn sie nach dem "Studium" einen Arbeitsplatz finden sollten, der tägliche Konkurrenzkampf am Arbeitsplatz wird sie wieder schnell auf dem Boden der Realität bringen. Der Crash wird sie aber vorher brutal aus ihren Träumen reißen.

[17:30] Leserkommentar-DE zu Refugees@Beuth

An der Beuth Hochschule für Technik in Berlin dürfen "Flüchtlinge" in ein Studium "hineinschnuppern" und sich orientieren. Wieviel Orientierung bekommt denn ein Einheimischer? Vorallem, wenn er nur ein Realschulabschluss oder eine abgeschlossene Berufsausbildung vorweisen kann... Keine Chance, ohne Abitur bekommt man hierzulande kaum noch einen (besseren) Ausbildungsplatz!

So was macht wütend! Wann ist damit Schluss???

Schluss ist damit dann, wenn die Götter zu Terroristen werden.
 

[11:45] Leserzuschrift-AT zu Kromp-Kolb: "Frieden in Syrien ist keine Lösung"

Es waren in den Augen dieser vollkommen verdrehten und opportunistisch korrekten Gutmenschin also keine ausländischen Aggressoren, die Libyen vernichtet und beraubt haben und nicht eingewanderte Muslim-Fanatiker zerstören Syrien, sondern der Klimawandel. Der "Klimawandel" trägt Verantwortung für die Opfer, Verbrecher werden von der heuchlerischen Gutmenschin gedeckt. Und "Frieden in Syrien ist keine Lösung", sagt diese schamlose Person. Pfui Teufel, wie abartig ist denn das. Welch perverse Menschenfeindlichkeit!

Ich möchte für solch verdrehte Personen keine Steuern mehr zahlen und denke an Auswandern. Solche Personen haben mich und meine Familie als Steuerzahler nicht verdient. Diese waldsterbende "Akademikerin" braucht noch viel mehr schutzsuchende "Klimaflüchtlinge" und Djihadisten, um sie kulturell zu bereichern und ihre Pension zu sichern. Ein Pfui der Dummheit! Die weiß nicht mal, dass es im Mittelalter wärmer war als jetzt.

Es dauert nicht mehr lange, dann sind die alle weg.

[14:30] Dr.Cartoon:
Die Alte ist Opfer ihres "Klimawandels" geworden. Ihr Gehirn ist bedingt durch die Erderwärmung und der daraus resultierenden Dürre auf Erbsengröße geschrumpft. Als normal denkender Mensch kann man vor solchen Objekten keinen Respekt haben.


Neu: 2016-04-23:

[18:45] SZ: Norwegische Ministerin springt ins Meer, um Flüchtlinge zu verstehen

[16:20] Leserzuschrift-DE: "Polizist wartet auf seine Pension":

Bin gestern in eine Fahrzeugkontrolle gekommen und hab mich mal mit dem Polizisten unterhalten. Warum sie den zahlenden Bürger noch zusätzlich so abkassieren müssen an einer Baustelle bei Regensburg auf der B16. Er verwies auf die Sicherheit. Ich fragte wieviele Unfälle schon passiert seien, keine Antwort. Ich hab ihm erklärt er solle sich entscheiden was wichtiger ist, Bürger abzuzocken oder Verbrecher zu jagen. Hab ihm erklärt was auf uns zukommt und dass er sich nicht für die falsche Seite entscheiden solle. Seine Antwort war:"Ist mir egal, in drei Jahren bekomme ich meine Pension!" Darauf hin hab ich geantwortet: "Wer zahlt die dann? Der dumme Bürger der wegen Sicherheit langsamer fahren soll. Soviel zum mündigen Bürger."Ungläubiges Schweigen im Walde.

Auf solche Vollidioten kann ich verzichten, die ihre Position nur ausnutzen um ein bißchen Macht ausüben zu können. Ich werde das meinem Anwalt übergeben und schauen was rauskommt. Vll kann ich es in die Länge ziehen, so dass mir die Zahlung von 120€ wegen 33km/h zu schnell in einer 60er Zone ausserorts ersparen kann. Als ich wieder aufs Motorrad stieg, meinte ich noch, müsst noch mehr rausziehen, damit die Millarden die nach Griechenland gehen auch noch reinkommen. Ein junger Polizist entgegnete: "Dann können wir ja noch lange hier Leute rausziehen bis wir die Mrd zusammen haben".

[18:05] Leserkommentar:

Mein Bruder ist auch bei der Polizei im gehobenen Dienst einer größeren Stadt, gehirngewaschen und hat keinen Durchblick (leider). Wenn ich mit ihm diskutiere wegen Geldsystem, Flüchtlingen, Einbrüchen usw lacht er mich nur aus. Klar, sämtliche Lügenpresse erhält die Polizei umsonst und er fühlt sich gut informiert. Aus Loyalität zu seinem Arbeitgeber und Pensionszahler läßt er nichts raus. Gar nichts.
Manche wachen erst auf, wenn es eigentlich zu spät ist. Leider wird das die Masse (ca. 99%) sein; obwohl alles vor ihren Augen passiert und sie nur noch 1 und 1 zusammenzählen müssten.

[19:00] Sagt solchen Idioten-Polizisten, dass der Kaiser nur einen Teil der heutigen Polizei übernehmen wird. Wer übernommen wird, wird sicher genau geprüft. Der Rest darf verhungern.WE.

[19:35] Der Silberfuchs:

Die Polizisten bekommen zum Systemende bestenfalls noch eine Auszeichnung aus Blech oder eine vergoldete Quarzuhr, aber sicher keine Pension mehr. Das sollte man ihnen sagen, auch wenn sie es nicht verstehen werden. Die Pension ist leider schon vernascht bzw. veruntreut. Meine Empathie für jeden Büttel des heutigen Systemes hält sich in ultra engen Grenzen, um es höflich auszudrücken. Die meisten "Staatsdiener" haben sich wirklich redlich verdient, was sie bekommen werden. Diese Einstellung habe ich übrigens schon seit nunmehr 30 Jahren.

[19:40] Leserkommentar-DE:

Es ist ein deutscher Charakterzug im preussischen Stil Befehle auszuführen und wenn es heißt seine eigene Familie erschiessen zu müssen, solange er dafür bezahlt wird dient er dem System stolz und überzeugt. Ich habe meine Zweifel, dass sich die Polizei oder Bundeswehr im Ernstfall auf die Seite seiner Bürger stellt. Wie der Kommentator schon schrieb: die meisten Polizisten haben den Durchblick nicht.
 

[13:00] Futurezone: Augsburg führt Bodenampeln für Smartphone-Starrer ein

Blinkende Leuchten am Boden sollen Fußgängern, die auf ihr Mobilgerät konzentriert sind, deutlich machen, dass sich eine rote Ampel vor ihnen befindet.


Neu: 2016-04-22:

[19:30] Leserzuschrift-DE zu Bildungsplan 2016: Schulbuch Klasse 5 – „Dabei wird der Penis in den Mund genommen…“

Was soll man mit diesen verdorbenen Kinderverderbern nur machen ???????? t o t s c h l a g e n !
Die Moslems sind von diesen Sexualunterricht befreit und die deutschen Kinder werden von der Polizei geholt !

Macht mit denen, was ihr wollt. Hauptsache weg mit ihnen.
 

[18:30] Die sind total irre: Großbritannien: Vierjährige sollen ihr Geschlecht aussuchen

[19:20] Dr.Cartoon:
Die Industrie dürfte sicherlich ein passendes Insektizid parat haben, um diese kranken Gender-Ideologen zu vernichten. Solch ein Dreckspack würde auch in einem Straflager keine Ruhe geben.

Ordentlicher Einsatz der Peitsche hilft sicher.


Neu: 2016-04-21:

[8:00] Ab zur Feldarbeit mit ihnen: Wirtschaftsweise im geldpolitischen Wahn


Neu: 2016-04-20:

[11:20] Beängstigend: McDonald's testet neues Konzept in den USA: All-you-can-eat für Pommes frites

[12:00] Die wissen einfach nicht mehr weiter. Sollen sie doch ihre Burger besser machen, anstatt immer neue Konzepte auszuprobieren.

PS: ich habe heute bei Mediamarkt einen Fernseher um €25000 gesehen. Gleich dazu das 0%-Finanzierungsangebot natürlich. Da fragt man, sich, wer kauft soetwas?WE.


Neu: 2016-04-19:

[8:35] Spiegel:  Share Economy: Die zer-teilte Gesellschaft

"Teilen verbindet": Die Share Economy hat diese Redensart zu ihrem zentralen Werbeversprechen gemacht. Tatsächlich teilen wir immer öfter - und kommen einander doch nicht näher. Annäherung an ein Paradox.

Tatsache ist nunmal, dass viele das "Sharing" nicht aus reiner Freude nutzen, sondern um einen Lebensstil zu pflegen, der sonst nicht leistbar ist. Die soziale Komponente interessiert nur die Wenigsten.

[12:10] Leserkommentar:

Ich hab letztens einem ehemaligen Wohnungsnachbarn, der sich ein Bauernhaus gekauft hat ein Stück Wand verputzt. Dann haben wir gegrillt. Er hat mir Rasenmäher, Waschmaschine, Nähmaschine, ... angeboten, weil er alles doppelt und dreifach hat. Ich krieg sowieso immer Forellen wenn er fischen geht und Wildgulasch wenn er jagen geht. So entwickeln sich Freundschaften und man braucht keine Share-Economy. Das ist genauso künstlich wie 1000 Freunde auf Facebook.


Neu: 2016-04-18:

[19:20] Standard: In High Heels zur Kleinkinderfördergruppe

Wenn man die Ehefrau eines reichen Mannes ist, ist das Leben kein Zuckerschlecken – finden die betroffenen Frauen. Ein Buch beleuchtet deren Rolle

Es ist leider wirklich eine brutale Rosskur nötig, diese wird kommen.WE.
 

[12:40] Metropolico: Neunmal Nein

Schlaglicht: Wundert es, wenn Menschen nach 40 Berufsjahren und eingezahlten 200 000 Euro und noch einmal 200 000 Euro vom Arbeitgeber gerade mal 40 Euro mehr Rente bekommen, als die, die nie eingezahlt haben?

Zum Nachdenken!

[13:30] Leserkommentar-DE:

Wenn ein Sozialist eine Party (Rente) organisiert und einen dazu einlädt (Beiträge entrichten), dann sollte man vorsichtig sein. Es ist garantiert so, dass man der Zahlmeister der Party ist!

[13:50] Leserkommentar-DE:

Es grenzt schon fast an Hochverrat, ferner ist es bodenlose Dummheit, hier noch regulär Arbeiten zu gehen und dem System somit monatlich zig hunderte von Euro in den Rachen zu werfen und selber hat man kaum mehr als jemand der nicht arbeiten geht.
Ich hoffe es kommen wieder Zeiten wo ehrliche Arbeit angemessen belohnt wird, Hilfsbedürftige angemessene Hilfe bekommen und Schmarotzer in den Arsch getreten werden! Wir haben in der BRD rund 6 Mio. Hartz4 Empfänger. Ein Großteil dieser Menschen ist gut ausgebildet und will arbeiten. Aber niemand ist bereit sich für einen Hungerlohn hinzustellen, wo netto nicht mehr ist als Hartz4. Die wirklichen Schmarotzer sitzen in der Politik und Verwaltung bis runter ins kleinste Rathaus.

 

[12:30] Mehr Umsatz als Starbucks: In Ikea-Restaurants gibt’s bestenfalls „mittelmäßiges Kantinenessen“


Neu: 2016-04-17:

[19:10] Welt: Gastronomie Akt der Verzweiflung über die deutsche Bürokratie

"Auerbachs Keller" in Leipzig ist eines der bekanntesten Lokale der Welt. Am 20. April wird es geschlossen sein. Der Pächter hat einen "Tag der Bürokratie" ausgerufen, aus Frust über die Behörden.

Unter dem Kaiser wird alles besser. Leider kann ich heute beim Cartoons-Aufschalten nicht die Kaiserhymne spielen.WE.

[19:50] Leserkommentar:
Als erfahrener Gastronom habe ich keine Lust, in dieses System noch zu investieren. Sobald es fällt, geht es bei mir los mit 100o Ideen und Projekten. solange muss ich leider warten. Es macht keinen Sinn, nun in das Geschäft zu investieren !
 

[18:30] Der Mexikaner zu Veganer Imbiss in Neukölln Zu viele Gäste: "Dandy Diner"-Eröffnung abgebrochen

Ich erinnere an den Vegan-Imbiss der 2 lila Pudel. Bei der Eroeffnung dieser Abartigkeit waren offenbar so viele geistig verdrehte zugegen, dass die Polizei einschreiten musste. Das Foto dieser beiden Trottel im Artikel spricht wirklich Baende:

Die Generalreinigung ist mehr als ueberfaellig.

Wie schön: in Neukölln wird es jede Menge von Kopfabschneidern geben, die über diese Trottel herfallen werden.
 

[10:45] Sozialbetrüger?  Das Wunder von Liverpool? Rollstuhlfahrer springen auf und jubeln

[8:10] Parasiten am Werk: Millionen mit Abmahnungen: Die guten Geschäfte der Deutschen Umwelthilfe


Neu: 2016-04-16:

[15:25] So geht Uni heute: Antifa mit Sturmhauben auf Uni-Messe: "Uni-Mainz hat Extremismus-Problem"


Neu: 2016-04-15:

[13:50] Der Heimatschützer zu Weniger Frauen unterwegs: Folgen der Silvesternacht machen der Party-Szene zu schaffen

Gutmenschen warnen zu Köln Vorfällen: Dass mir aber bloß keiner das instrumentalisiert. Das meiste waren ja nur vorgetäuschte Vergewaltigungen. Alles Einzelfälle. Die hätten bloß den Reker Abstand einhalten brauchen, dann wäre nichts passiert.

Ich pfeif mal drauf.
1) AfD und Pegida haben lauthals gewarnt, kein Gutmensch wollte da zuhören!
2) Dass der Islam unsere Gesellschaft und das Verhalten der Ungläubigen nachhaltig verändert, war vorauszusehen!
3) Sexuelle Bedrohung von Ungläubigen ist eine Visitenkarte des Islams, nachzulesen im Koran. Es ist nur eine Form der Unterwerfung von Ungläubigen und Ausdruck dafür, dass ein Moslem seinem Vorbild Mohammed nacheifert, für den er mehrmals täglich beten MUSS, wenn er nicht den Zorn der anderen Muslime auf sich lenken will. Der Islamanhänger muss also theoretisch vergewaltigen. Es gibt keinen Ausweg für ihn.
4) Habe kein Mitleid mit den Szene-Lokalen, diese und deren Dekadenz müssen sowieso entfernt werden.
5) Jede Frau, die abends weniger unterwegs ist, macht Frau Merkel dafür verantwortlich, jeder Lokalbesitzer, dessen Kundschaft rar geworden ist, weil die Frauen lieber zuhause bleiben, hat auch Merkel inzwischen zum fressen gern.


Neu: 2016-04-14:

[9:30] Trend: Fair Fashion und Bio-Kleidung: Boom in der Nische

Nach Lebensmitteln boomt nun der Markt für biologische, faire und nachhaltige Kleidung: Sowohl Angebot als auch Nachfrage steigen. Dennoch sind viele Österreicher oft noch skeptisch und legen mehr Wert auf angesagtes Design und billige Preise.

Ab mit diesen grünen Spinnern zur Feldarbeit auf den Acker. Dort werden ihnen die Bauern diese Spinnereien herausprügeln.WE.

[13:45] Leserkommentar-DE: Ich als Landmensch stimme WE da mehr als zu!

Diese grünen Spinner (anders kann man die wirklich nicht nennen) würden auf einem Bauernhof und/oder in einem Land-haushalt keine 48 Stunden überstehen ohne die völlige Krise zu bekommen. Ich kann mir, gewusst wie, mit meinem Garten jedes Jahr die Vorratsregale proppe voll machen.

Die können nichts anderes als in den Supermarkt rennen und pseudo Bio/ Öko kaufen. Dieses dumme Pack wird noch lernen Brenneseln vom Straßenrand zu fressen weil sie schlicht zu dämlich sind den hauseigenen Gemüseacker so zu bestellen das er ihnen die Teller füllt.
Mal gucken wie lange sie damit überleben.
 

[8:00] Tichy: Werbeverbote: Der Krampf um den Sexismus


Neu: 2016-04-13:

[17:00] Zeit: So wenig neue Auszubildende wie noch nie in Deutschland

Gründe sind nach Einschätzung der Statistiker die geringere Zahl der Menschen in der für eine Ausbildung in Frage kommenden Altersgruppe und die höhere Neigung zu studieren.

[19:15] Im neuen Kaiserreich wird der Akademisierungs-Trieb wieder verschwinden. Professionisten statt Professoren wird es dann heissen.WE.


Neu: 2016-04-12:

[17:45] Leserzuschrift-DE zu AfD stellt sich hinter Greifswalder Professor

Da hat es doch ein Professor der Uni Greifswald gewagt, jemanden zu promovieren, der zur rechten Szene gehört. Und dabei korrekt unterschieden hat zwischen Meinung und wissenschaftlicher Arbeit, wie sich das gehört.

Hier sieht man es wieder: die Unis sind zu reinen, linken Indoktrinierungsanstalten verkommen.WE.

[18:00] Dr.Cartoon:
Im Dritten Reich gab es die Parole: "Kauft nicht beim Juden", heute lautet die Parole: "Promoviert niemanden der nicht unsere linke Meinung vertritt". Würden die Linksbeter noch zehn Jahre ihren diktatorischen Kurs fahren können, dürfte es in Deutschland ganz bestimmt wieder Konzentrationslager geben.

Heute haben wir rote und grüne Nazis.

[18:30] Leserkommentar-DE: Das ist im Grunde die Forderung nach einem Berufsverbot!

Das hatten wir vor Jahrzehnten schon mal, damals ging es gegen die Kommunisten, die nicht im öffentlichen Dienst arbeiten durften. Interessant, wie die Zeiten sich ändern, heute MUSST du links sein.

Aber nicht mehr lange.

[19:20] Leserkommentar: "Nur Sozialisten bauen Konzentrationslager."
 

[13:20] Der Pirat zu Dandy Diner: Vegan, versaut, formvollendet

Wider die Grenzen des guten Geschmacks: Zwei Berliner Blogger eröffnen in Neukölln einen veganen Imbiss mit Superfoods, lebenden Schweinen und einem Sofa von Harald Glööckler.

Heute Morgen ist es wieder soweit! Während des Lesens kommt es einem nur noch hoch! Das Photo sagt alles! Der Rechte erinnert an Conchita Wurst und der linke an eine ... Kann ich nicht schreiben! Beide wollen ein veganes Fast-Food Imperium aufbauen! Ohne Worte! Wann kommt endlich die gute alte deutsche Frittenbude wieder! Wer durch unsere Städte zieht, sieht mitunter nur noch Döner, Pizza und Schlitzi Fraß! Wir bleiben weiterhin geduldig...

Unter einem Dandy Diner hätte ich mir etwas anderes vorgestellt. Einen echten Dandy sehen Sie hier. RZ

[15:30] Keine Sorge, der neue Kaiser verlangt die Umkehr der Werte um 180° als Bedingung für seine Machtübernahme. Was mit diesen Irren geschehen wird, wisst ihr.WE.
 

[13:15] Bild: Stuttgart21: Hunderte Eidechsen bremsen Bahnprojekt

Das Umsiedeln einer einzigen Eidechse kostet mehrere tausend Euro!

[11:25] The European: Von der Last funktionieren zu müssen

In Deutschland sind viele Menschen tagtäglich am Limit. Stress ist Alltag. Sie müssen funktionieren, irgendwie. Zeit sich Fragen über unsere Gesellschaft zu stellen. So geht es nicht weiter!

Schöner Bericht darüber, wie sich die Konzern-Lohnsklaven heute stressen.WE.


Neu: 2016-04-11:

[15:25] Es soll der Normalfall werden: Evangelische Kirche erlaubt Homo-Ehe

Die Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) hat beschlossen, demnächst auch homosexuelle Paare zu trauen. In geheimer Abstimmung sprachen sich bei der Landessynode am Samstag 91 Kirchenparlamentarier für und zehn gegen die Neuregelung aus. Vier Mitglieder enthielten sich.

[17:45] Man sehe sich einmal das Stimmenverhältnis an: so dekadent ist dieser Haufen. Man wird sie so wie die Homos behandeln.WE.

[20:20] Der Vollstrecker:

Ich bin schon ne Weile aus dieser von Ungläubigen dominierten Kirche ausgetreten. Ich glaube auch die würden heute Jesus ausschließen weil sie selbst nur noch ihr Gutmenschentum pflegen, wahrscheinlich würden Sie Jesus auch als "rechts" bekämpfen da er gar nicht so tolerant war! Leider kann man nur "einmal" aus dieser jetzigen Kirche austreten. Bisher habe ich die gesparte Kirchensteuer gezielt für den Kirchenerhalt gespendet, nun denke ich ist es besser goldene Taler davon zu kaufen, denn damit kann man später (wenn kaum jemand echtes Geld hat) mehr Einfluss nehmen um auf den wahren Weg des Christentums zurück zu finden.
 

[9:05] MMNews: Studie sieht Bildungsnotstand bei Schulabsolventen

Im gesamten Bildungssystem habe sich eine "Kultur des Durchwinkens" von der Grundschule über das Gymnasium bis zur Universität etabliert, so die Kritik.

"Kultur des Durchwinkens" - den Ausdruck muss man sich merken.

[11:05] Der Heimatschützer zur Kultur des Durchwinkens:

Ergänze: Kultur des Durchwinkens von Invasoren an der Grenze und durchwinken von anderen Lieblingen (Antifa) der Politik durch die Medien, wenn diese Züge entgleisen lassen,
durchwinken von toleranz-linksverzogenen Früchtchen in den Schulen und Universitäten ohne Beherrschung von Schrift und Sprache, die aber andere Qualitäten haben wie eine Demonstriersucht gegen Rechts.

Durchwinken von Verbrechern, Terroristen, Kulturfremden, Niedrigsozialisierten, Ungebildeten und Islamchipträgern und Ungeprüften bis in die Unterbringungsstätten in kleinen Städten, deren Bürgermeister diese Früchtchen dann in staatsfinanzierte Eigenheime und Sozialwohnungen durchwinken, um ja als Gutmensch zu gelten, der es den Neubürgern an nichts fehlen lässt.

Schließlich Durchwinken von farbigen Vergewaltigern, arabischen Messerstechern und tschetschenischen Dieben durch die Instanzen der Justiz ohne tatgemäße Bestrafung!

[11:05] Leserkommentar-DE zum Bildungsnotstand:

Daran sind die Unternehmen ja mitschuld. Zuerst haben sie eine Zuwanderung gefordert damit die Löhne gedrückt werden, jetzt spüren sie es am eigenen Leib, denn die Zuwanderer haben auch Kinder, wogegen die Geburtenrate der Deutschen mit den Löhnen gedrückt wurde. Jetzt müssen sie eben dafür zahlen, Ziat: "Folge sei, dass immer mehr Betriebe und Universitäten die schulischen Grundlagen nachbessern müssten." Warum bescheren sie sich nun? Die Unternehmen sollten am besten wissen, "you get what you pay for" !

[20:15] Leserkommentar-DE zum Bildungsniveau:

Also was ich seit Jahren beobachten kann ist in Sachen Bildung folgendes: Seit langem sieht man als produktiver Facharbeiter, der von der Pike an im Betrieb die Lehre machte und nach und nach sich weiteres Wissen aneignete, die ganze Misere der Ausbildungs- und Wissensvermittlung. Diese ganzen Vollpfosten an Industriemanagern und was weiss ich noch alles meinen tatsächlich, dass man alles nur durch Techniker und durch Schwafelbuden lernen kann. Sieht man ja... also früher hat man einen technische Zeichung bekommen, die war astrein. Kein Gefrage, nix fehlte. Heutzutage platzt einem der Kragen nach dem 2. Auftrag. Da fehlen Maße und Angaben dass es nur so raucht! Und meist geht man her bevor man am Telefon diese Vollversager hat, die Dinge, falls möglich rauszumessen von der Zeichnung und zu übertragen!

Was für ein Fortschritt. Alles nur noch Bääääätscheler und schlag mich druff Fuzzies, keine Ahnung von irgendwas, jedoch dass diese Versager ab 4000 Euro Netto haben wollen das wissen diese. Schaut euch doch diese Milchbubis an! Weichgespülte diskussionsfreudige Vollgasveganer! Wo bleibt der alte Ausbildungsgeist von früher ? Als man die Ausbildung im Betrieb machte, nach ein paar Jahren weitermachte und seine Arbeitskraft und Wissen miteinbrachte. Nix von dem ist mehr da.

Vor 10 jahren sagte ich schon dass wir bald für Kaugummi einpacken studierte Fachidioten brauchen mit Bachelor Abschluss und anhängendem Master of Business. Genau deswegen haben wir eine Jugend, die wirklich meint, dass man mit so einem Fetzen Papier immer eine Arbeit bekommt. Alles Schall und Rauch. Und jetzt wird dann noch das Bildungsniveau absolut an die Wand gefahren von dem Rest, der noch übriggeblieben ist. Mahlzeit. Ich hoffe dass das Solide und Grundfeste wieder Einzug hält mit einer gesalzenen Prise Allroundtalent (falls man keine zwei linken Hände hat).


Neu: 2016-04-10:

[8:00] Kurier: Das Millionengeschäft mit dem Vienna City Marathon

42,2 Kilometer versetzen nicht nur Läufer in Euphorie. Handel und Tourismus jubeln über den unbezahlbaren Werbewert.

Heute rennen sie wieder, die Affen und Lohnsklaven, die so gerne 70% ihres Einkommens an den Staat abliefern. Warum tun sie sich diese Quälerei nur an?WE.

[9:00] Der Schrauber:
Das mit Abstand Schlimmste daran ist aber nicht, daß die Affen sich selbst auspumpen und teilweise sogar buchstäblich an ihrer Geltungssucht verrecken, das sehe ich noch als natürliche Auslese an. Das eigentliche Verbrechen ist, daß die gesamte Stadt (zumindest in Bolschewiki City, vormals Duisburg) in Geiselhaft genommen und ihrer Bewegungsfreiheit beraubt wird.
Es wird nämlich exzessiv und großflächig abgesperrt, so daß selbst für Insider kaum ein Entrinnen möglich ist. Dazu kann man sich nicht einmal auf die Zeitangaben verlassen, steht dort auf den Schildern eindeutig ab 08:00 Uhr, dann stehen die oberwichtigen Signalwestenpenner schon ab 06 oder 07:00 Uhr und weisen alles ab. Man kommt nirgends mehr durch und raus, nirgends mehr hin.
Damit wird aus einem affigen Festival der Höchstgraddekadenz ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Bereits gestern wurde der Ring in Wien für die Aufbauarbeiten des Zieleinlaufs gesperrt.


Neu: 2016-04-09:

[9:40] Welt: Sachsen will Schutzhäuser für Männer einrichten

[9:10] Leserzuschrift-DE:

Meine Frau arbeitet in einem Fitnessstudio einer Norddeutschen Fitnessstudiokette. Gottlob nur Nachtschicht also wenn relativ wenig los ist. Was sie mir erzählt, ist grausam.

1. Migranten
Unsere „neuen Freunde" verwechseln öfters fürs große Geschäft die Dusche mit dem Klo. Mehrfach muste das Zeugs mühsam gereinigt werden. Es gibt extra Anmeldeformulare für Flüchtlinge (habe sie selber gesehen). Die Flüchtlinge zahlen natürlich nichts...

2. Dekadenz
Meine Frau hat als Angestellte die Möglichkeit jederzeit ausserhalb der Arbeitszeit die Geräte des Klubs zu nutzen. Das tat sie etwa 6 Monate lang. Aber sie hält diese absolute Verblödung der Menschen nicht mehr aus. Über die überall an den Wänden verteilten LCD Bildschirme laufen rund um die Uhr Dauerverblödungsvideos. Der Hantelbereich der Männer ist Dauervollbesucht und mit Muskeldummies voll. Guten Tag und Tschüss sagen kennt evtl. mal einer von 200. Beim Rein und Rausgehen schaut der Kopf zu 90 % ins Ei Fon.

Die kostenlosen Getränke sind Chemie pur und werden als extrem werthaltig angepriesen. Die Trainer sind sowas von selten dumm, dass man es kaum fassen kann, dass die über 2.500 Euro brutto für Verblödung erhalten. Ich habe selber mit einem 5 min geredet.... OHMEINGOTT. Es gibt einen speziellen Grund, warum meine Frau noch nicht kündigt. Sobald der aus dem Weg geräumt ist, verschwindet sie. Man ist ja geschockt, dass der Parkplatz oft übervoll ist und die wirklich überall parken--- sogar auf dem Rasen.

Unsere Praktikantin (in meinem Büro) erzählte mir gestern, dass sie mal in einem Kindergarten ab 3 jährige geholfen habe.........und dass die meisten mit dem Alter bereits mit Tablet PC´s rumhantieren. Also die 90 er Jahre waren schon grausam, aber das hier steigert es noch. Was kommt da noch auf uns zu? Diese Leute müssen mal wirklich echte und bittere Not erfahren. Mal sehen, ob deren Hirn das rafft, dass die Pizza im Ofen nicht mehr warm wird, weil der Strom nicht fliesst..............

[13:45] Die werden ihre Muskeln bei der Feldarbeit bald gut gebrauchen können.WE.

[17:40] Der Schrauber:

Glaube ich nicht. D.h., natürlich werden die zur Feldarbeit gehen müssen, aber die aufgepumpten Wassermuskeln sind regelmäßig für körperliche, kontiniuierliche Arbeit untauglich. Die machen regelmäßig schlapp, wo drahtige und Arbeit gewohnte Leute nicht einmal Ermüdungserscheinungen zeigen. Diese Art von Muskelaufbau ist ausschließlich für diesen Sport und zu Showzwecken nutzbar, praktisch aber nicht. Wahrscheinlich gehen die in der Sonne auch ein, wie ein EU-konform gezüchteter Schweinebraten in der Pfanne. Den findet man nämlich auch nach kurzer Zeit nicht mehr wieder.
 

[8:15] Tagesspiegel: Selbstinszenierung beim Sport Hört mit dem Gepose auf!

Der Freizeitsport wird immer mehr Bühne für Selbstdarsteller. Unterstützt vom Internet, ausgenutzt von der Industrie. Oft wirkt das nur lächerlich. Ein Essay.

Ihr Büroaffen müsst unbedingt damit angeben, wie "sportlich" ihr seid. Wenn ihr eure Bürojobs verloren habt, dann braucht ihr neben der Feldarbeit keinen Sport mehr. Und ihr habt auch keinen Grund mehr, damit zu prahlen. Dafür werdet ihr uch schämen, so tief gesunken zu sein. Und statt Sportnahrung werdet ihr vom Bauern den Abfall zu fressen bekommen.WE.

[20:00] Der Mexikaner: das Geniale dabei:

Selbst die digitalen Vorturner haben absolut null Plan, was passiert und das der gesamte westliche Block zusammenbricht. Viele von denen sind auch noch vegan. Kann es sein, dass man hier die zukuenftige Generation der Feldarbeiter heranzuechtet?

Nur wenige werden als Feldarbeiter brauchbar sein, der Rest verhungert.WE.


Neu: 2016-04-08:

[15:00] Leserzuschrift-DE zu Dieses Wochenende ist Rohvolution in Berlin

Fleisch wird ohnehin in Zukunft Luxus werden. Die Lehrerin wollte diese Woche unser Kind + uns auf vegane Kost einstimmen und hatte uns eine Zeitung zukommen lassen - PETA. (Der Papierfetzen kam gleich in den Ofen). Seit 2 Jahren ißt unser Kind in der Schule nicht mehr in der Schule mit (Essen = Hoheitsgebiet Eltern). Das kann die pädagogische "Superkraft" schlecht verkraften. Die Sozialterroristen hängen sich wie die Teebeutel in absolut alles rein. Bei uns wird heute gegrillt - und zwar Steak.

Was mit solchen Lehrern passieren wird, sollte man denen mittteilen. Die werden nicht nur entlassen. Ich war gestern abend mit meiner Frau im Marchfelderhof. Das letzte Mal in der Republik Österreich. Jetzt dürften sie es dort verstanden haben, dass bald wieder ein Kaiser kommt.WE.

[17:45] Der Mexikaner:
Ihre Vitale Rohkostmesse koennen diese Gesinnungsterroristen bald rund um die Uhr haben: Am Feld.
 

[13:00] Über den Wandel der Sprache: Bernhard Lassahn: Sprachspiele – Woher der Dampf?

Sprache unterliegt ständigen Veränderungen, da sie von der jeweils herrschenden Elite auch als Machtinstrument verwendet wird.


Neu: 2016-04-07:

[19:25] Manfred Kleine-Hartlage über Volksverhetzung: Der juristische Totschläger

Anzeigen wegen Volksverhetzung sind die Einschüchterungskeule gegen jede Opposition. Durch ständige Erweiterungen der Gesetzesbestimmung wurde aus einem klar definierten Verbot ein Gummi-Paragraph, der gegen jeden angewendet werden kann – es sei denn, er beleidigt die Deutschen.

In dem Artikel wird kurz die Geschichte des Paragraphen skizziert. In solch ungenaue Rechtsnormen kann man einiges hineininterpretieren und das ist auch so beabsichtigt.

[20:10] Falls jemand davon betroffen ist: zeigt denen meine Artikel. Aber das Problem wird sich mit dem Terror bald von alleine lösen: die Justiz verschwindet.WE.
 

[17:00] PI: Roland Baader: Der Stolz des freien Mannes

Eine sehr gute Beschreibung des heutigen, sozialistischen Sklavenmenschen.WE.
 

[12:30] Durch Insider-Handel: ‘Mad Punter’: Vom Kebab-Verkäufer zum Multimillionär


Neu: 2016-04-06:

[14:40] Vorbereitung auf das Kommende? Die zynischen Regeln einer Hinrichtung


Neu: 2016-04-04:

[9:00] Silberfan zu Trotz Fachkräftemangels finden gerade Ältere kaum Jobs

Das ist ja das Problem, die einheimischen Arbeitssuchenden reiben sich die Augen, weil sie seit Jahren keinen Job bekommen, aber unsere Politiker wollen uns weiß machen, dass wir Fachkräfte aus dem Ausland brauchen, obwohl diese i.d.R bei uns ausgebildet werden müssen um den Standards gerecht zu werden. Wer unter 30 ist und keine 20 Jahre Berufserfahrung vorweisen kann, hat es nicht leicht einen Job zu bekommen, alle anderen sind schon zu alt.

Die Politik lebt zusammen mit deren Experten und Lobbyisten einfach total abgehoben, in einer fremden Welt.

[17:25] Leserkommentar-DE:

Einen Fachkräftemangel gibt es aktuell nicht und wird es auch in den kommenden 10 bis 15 Jahren nicht geben. Die s.g. geburtenstarken Jahrgänge sind immer noch im Job und solange diese Generation noch nicht auf dem Altenteil ist, gibt es keinen Mangel an Fachkräften. Das Gegenteil ist derzeit der Fall. Deutschland hat immer noch einen immensen Fachkräfteüberschuss, nur so lassen sich die langen Arbeitslosenzeiten von gut ausgebildeten Landsleuten erklären, obschon es in einigen Berufsbildern einen Mangel an Fachkräften gibt. Steuerfachangestellte fallen beispielsweise darunter. Das Thema Fachkräftemangel ist eine Worthülse der MSM, um arbeitswillige Leistungsträger, die keinen Job finden zu verwirren.

[19:35] Leserkommentar-DE:

Welche deutsche ausgebildete Fachkraft, die durch die Globalisierung, outsourcing, joint venture und just in time arbeitslos geworden ist, in Leihfirmen dahin vegetiert seit Jahrzehnten, mag sich noch zutrauen, sich Fachkraft statt Packkraft zu nennen. Sie wurden systematisch denunziert, als faul bezeichnet, als Schmarotzer des Systems. Unschuldig in die Arbeitslosigkeit durch die Heuschrecken und parasitären Banken getrieben, welche tausende Mittelständler in den Ruin brachten. Statt dieses Potential aufzubauen und wieder herzustellen, kommen Leute, welche nicht mal Staedler schreiben können, geschweige denn deutsche Buchstaben verstehen.

[20:00] So, jetzt will ich euch ein böses Geheimnis verraten: die beste Zeit für Arbeiter und Angestellte waren die 1970-Jahre. Danach ging es bergab. Man muss immer flexibel bleiben und sich auf das werfen, was Einkommen bringt. Es macht keinen Sinn, Altem anzuhängen.WE.


Neu: 2016-04-02:

[13:00] Focus: „Halal Challenge“: Makabre Aktion von Islamgegnern

Sie wollen den Anschein erwecken, als ginge es ihnen um den Tierschutz. Gegner von Halal-Produkten wollen ein Verbot von geschächteten Fleischprodukten durchsetzen. Doch ihre Methode lässt schnell durchblicken: Hier handelt es sich nicht um das Engagement von Tierliebhabern, sondern um einen islamophoben Aufruf.

Echte Tierschützer demonstrieren nicht vor Kebap-Ständen, sondern vor Modeketten. Ironie Ende.

[13:40] Leserkommentar-DE:

Seit wann ist Selbstverteidigung makaber? Passt diese Bezeichnung nicht viel eher auf jene indoktrinierten Schmierfinken, die Menschen, die sich mit einfachen und legalen Mitteln gegen ein Unrecht wehren, eine makabre Handlungsweise zu unterstellen?

Es gibt ja generell das Phänomen, anderen das vorzuwerfen, was man selbst ist, um von sich abzulenken.


Neu: 2016-04-01:

[15:00] JF: JF-TV-Dokumentation: Perversion im Klassenzimmer

Weg mit diesem perversen Bildungs-Dreckssystem!


Neu: 2016-03-31:

[17:15] Leserzuschrift-DE zu Tesla-Fans sind Hardcore-Fans Schlange stehen für Tesla Model 3

Dass Leute für eine Autobestellung Schlange stehen, hat es wohl bis dato nur in der DDR gegeben. Heute reihen sich Tesla-Fans vor dem Store in Berlin auf, um das Model 3 zu bestellen. Ein Auto, das noch keiner kennt. n-tv.de will wissen, warum das so ist.

Ich finde es unfassbar, dass die Schafe schon für ein Auto Schlange stehen, das ähnliche Bild wie bei den Apple Stores überall auf der Welt.
Die Menschen sind einfach nur BLÖD. Der Prestige treibt den Körper und blendet den Geist aus! Määäääääääh
Eigentlich warte ich auf den Moment wo diese Idioten für Lebensmittel Schlange stehen müssen denn soviel ich weiss, kann man TESLA noch nicht essen!

Es wurde einfach in den Medien genügend Hype für dieses Elektroauto gemacht.

[18:15] Leserkommentar-AT: Tesla-Fans:

Ihre Meinung in allen Ehren, aber ich glaube, zu Recht vermuten zu dürfen, dass die Herren Kommentarschreiber noch niemals Tesla gefahren sind.
Ich sitze berufsbedingt täglich mindestens zwölf Stunden in einem Tesla Model S. In meinem Leben bin ich ohne zu übertreiben, viele Millionen Kilometer gefahren; mit vielen verschiedenen Automarken. Nichts kann diesem Fahrzeug auch nur entfernt das Wasser reichen!
Wahrscheinlich muss man selbst erst mit einem Tesla gefahren sein, um diese Begeisterung und Überzeugung teilen zu können.
Meiner Frau sagte ich nach dem ersten Tag in diesem Auto: Was unter Flugzeugen ein UFO ist, ist unter den Autos ein Tesla.

Tesla ist überteuerter Grün-Hype.
 

[15:30] Leserzuschrift-DE zu Nur durch Fleischkonsum war die Menschwerdung möglich

Jetzt auch wissenschaftlich untermauert: Nur durch Fleischkonsum war die Menschwerdung möglich! Damit ist nicht nur die körperliche Entwicklung (vor allem des Gehirns) gemeint, sondern auch die soziale und technische Entwicklung, der Weg bis zur Besiedelung und Beherrschung der gesamten Erde. Der Vegetarismus (hier nur sehr vorsichtig kritisiert) ist also evolutionär ein Rückschritt (und bei den Veganern hat meiner Meinung nach bereits die Rückentwicklung des Gehirns eingesetzt).

Der Vetetarismus wird zusammen mit dem demokrattisches Sozialismus aussterben.


Neu: 2016-03-30:

[18:45] Weg mit den staatlichen Unis: Uni Marburg verhindert Eröffnungsrede von Evolutionsbiologe wegen Gender-Kritik

[17:15] Linke, subventionierte Spinner: „Welcome Café“ für Flüchtlinge an den Münchner Kammerspielen

[18:30] Der Mexikaner:
Genau diese Staatsschauspieldeppen bitte gleich an die vorderste Front, wenn der Muselangriff beginnt.

Dort sterben sie schon vor Angst.
 

[11:20] Nachtwächter: Kinder verbringen heute weniger Zeit an der frischen Luft als Häftlinge

Eine traurige Entwicklung. Andererseits bieten die eigenen vier Wände eine gewisse Sicherheit.

[11:55] Der Schrauber:

Eine sehr traurige Entwicklung. Bürgen doch die eigenen vier Wände, wenn man sie kaum noch verläßt, wirklich Sicherheit: Sicherheit, sehr früh sehr krank und hinfällig zu sein. Wo die Generation meiner Eltern an Armuts- und Kriegsmangel im wichtigen Entwicklungsalter langfristig Gesundheitsschäden hinnehmen mußten, holen sich die Stubenhocker diese aus freien Stücken bei vollen Tellern.

Frische Luft, Sonnenlicht, Bewegung und Abenteuer draußen sind nämlich immanent wichtig. Etwa Sonnenlicht zur körpereigenen Erzeugung von Vitamin D, einem Vitamin, das für das gesamte Immunsystem extrem wichtig ist und künstlich zu sich genommen nutzlos ist, wenn es überhaupt herstellbar ist.
Allergien, Gelenkschäden, Haltungsschäden, Herz und Kreislauf in einer Leistungsfähigkeit, die manchen 80-Jährigen spotten und lachen läßt, das sind diese Stubenhocker.

Ganz abgesehen von der komplett fehlenden Unternehmungslust und der kreatürlichen Angst, überhaupt irgendein Risiko einzugehen, etwa Radeln, Rennen, im Wald herumtoben, Bäume zu erklettern, sich dabei auch mal ein wenig zu verkratzen und verbeulen: Das sind Bangbüchsen, die Fahrradhelme und Signalwimpel sowie Ganzkörper-Sicherheitskondome brauchen.
Ist ja alles sooo gefährlich!!! Nur die wirklichen Gefahren, die erkennen sie nicht. Sie können diese ja auch nicht wahrnehmen, wegen Gehirnwäsche im Brainformingcenter (vormals Kindergarten) und natürlich mangels Gelegenheit eigener Erfahrungen.

[12:15] Der Pirat:

Ich kann dem Artikel nur zustimmen. Ich selbst habe vier Jungs und wohne im Wald. Bei uns ist fast alles erlaubt und die Kinder sind den ganzen Tag draußen. Natürlich kenne ich viele Freunde von meinen Kindern. Deren Terminkalender möchte ich nicht haben. Viele wurden von frühester Kindheit "abgegeben". Zuerst in der Kita, dann in der OGS! Parallel muß ein Instrument gelernt werden und eine Sportart ausgeübt werden. Egal, ob es dem Kind gefällt oder nicht. Hinzu kommt der Schulstress und eine Gesellschaft, die bereits bei den Kindern Ellebogen Verhalten verlangt und ausschließlich gute Noten akzeptiert. In der Schule selbst ist Individualität und kritisches Denken nicht gewünscht! Jegliche Kreativität wird aberzogen. Geistige Freiheit sowieso! Wie kann es auch anders sein, wenn man von der Schule nicht mehr als Eltern angesprochen wird, sondern als Erziehungsbevollmächtigter! Wie pervers ist das denn!?

Generell kann man den Kindern keinen Vorwurf machen. Sie stehen unter dem ständigen Druck der Eltern. Denn diese bilden sich ein, dass nur ein guter Abschluß auch einen guten angestellten Job ermöglicht! Es werden nur noch Systemsklaven gezüchtet. Ich diskutier auch schon gar nicht mehr groß! Wenn man mich fragt, welche beruflichen Perspektiven ich bei meinem Sohn sehe, antworte ich zuerst immer: Ich hoffe, dass er seine Lust auf Wissen nicht verliert, trotz Schule! Da ich ihn Richtung Eigenständigkeit und Eigenverantwortung erziehe, gehe ich davon aus, dass er auch selbständig wird. Egal womit! Dann kann er nämlich über Eure Kinder entscheiden, die ja alle tolle Noten haben müssen, um sich gegen die anderen Millionen durchzusetzen! Irgendjemand muß auch Arbeitgeber sein! Bei manchen erscheinen dann die Fragezeichen über den Kopf!

[13:05] Dazu passsend: 5 Dinge, die Stadtkinder von Landkindern lernen können

[14:30] Leserkommentar-DE zum Piraten:

Vollste Zustimmung! Ein sehr wichtiges Thema dem viel zu wenig Aufmerksamkeit geschenkt wird. Ich beobachte das hier im Umfeld seit Jahren. "Deren Terminkalender möchte ich nicht haben".

So sieht es aus: Die Kinder haben einen 10-14 Stunden Tag(!!!). Gegen 6 Uhr klingelt der Wecker, dann geht es oft mit sehr umständlichen Busverbindungen in die Schule. Unterricht beginnt um 7:45Uhr oder um 8Uhr. Und wo bei uns um 12Uhr Mittags oder schlimmstenfalls mal um 13Uhr der Hammer viel, sitzen die Kinder heute bis 15/16 Uhr standartmäßig in den Schulen. Dann kommt noch der Heimweg und trotz der langen
Schulzeit noch Hausaufgaben. Üben für Prüfungen sowieso, gerne auch am Wochenende. Und als ob das noch nicht genug wäre kommen noch Konfirmationsunterricht, Sport- und/oder Musikstunden dazu. Regulär haben die Kinder vor 18-20Uhr keinen Feierabend.

Fazit: Freizeit gleich Null!
Dazu kommt der permanente Druck gute Leistungen zu bringen und zu funktionieren seitens Eltern und Lehrer und der Gruppenzwang in diesem Alter immer "up to date" zu sein.
Das ganze geht vom (Kita mal außen vor) mindestens 6-16 Lebensjahr so. Wird dann noch das Abi hinterhergeschoben (braucht man heute ja schon für die lapalsten Berufe) auch bis zum 19 Lebensjahr. Und dann wundern wir uns, was wir da für ZOMBIS mit Anfang 20 stehen haben?
Wie können Eltern nur so etwas zu lassen?
Ich würde mein Kind ehr im tiefsten Sibirien in einer Holzhütte, oder im Regenwald bei einem Indianervolk groß werden lassen, als in diesem System!

Wofür diese Quälerei in den Schulen? für noch mehr linke Indoktrinierung.WE.
 

[10:55] Von Mises Institut: Ein Demokratie-Experiment

Die amerikanische Fluggesellschaft JetBlue hat neulich ein Video eines gesellschaftlichen Experimentes veröffentlicht, das während eines Fluges mit 150 Passagieren durchgeführt wurde. Ein Sprecher von JetBlue kündigte über Bordfunk an, dass jeder Passagier einen kostenlosen Flug gewonnen habe, unter einer Bedingung: Die Passagiere müssten sich einstimmig auf das Reiseziel einigen.

Äußerst lesenswert!


Neu: 2016-03-29:

[9:15] Focus: Vegetarische Zukunftsvision Was mit der Welt passiert, wenn keiner mehr Fleisch isst

Wir werden weiter Fleisch essen und diese verrückten, grünen Vegetarier mit der Peitsche nackt in die Straflager zu echt harter, läuternder Arbeit treiben. Und diese verrückten "Wissenschaftler" mit dazu.WE.

[10:40] Leserkommentar-CH:
Die vegetarische Zukunftsvision wird völlig andere Ursachen und Wirkungen haben. Die Ursache eines zunehmenden Vegetarismus nach dem Crash wird keine weltanschauliche Sache mehr sein. Die meisten Menschen werden sich schlicht und einfach Fleisch nicht mehr leisten können, genauso wie im Mittelalter, als das Hauptnahrungsmittel Getreidebrei war. So wird es wieder kommen...Hauptnahrungsmittel werden Kartoffeln und Getreidebrei...Fleisch wird es nur noch an Sonn- und Feiertagen geben.

Bei mir wird es jeden Tag Fleisch geben. Es gibt genügend davon in der riesigen Gefriertruhe (da passt nichts mehr rein) der Fluchtburg und richtiges Geld um bei den Bauern rundum Fleisch zu kaufen, gibt es auch.WE.


Neu: 2016-03-27:

[8:30] Sciencefiles: Die Ideologisierung von Schulen: Schüler als Spitzel

Schulen sind Orte der Indoktrination geworden, an denen das Erlernen von Fähigkeiten in Deutsch, Mathematik, den Naturwissenschaften und Sprachen ganz offensichtlich nicht mehr im Vordergrund steht.

Genauso ist es, daher kommt dieses gesamte, staatliche Bildungssystem weg.


Neu: 2016-03-26:

[19:20] Sciencefiles: Lügen-Uni Marburg? Vom Umgang mit Andersdenkenden

[10:00] PI: Karlsruhe: Schule reimt sich die Welt schön

[9:45] Danisch: Tod eines Bäckers

Da werden Ideologie-Soldaten herangezüchtet, Meinungssöldner, denen man jede beliebige Ideologie einpflanzen kann und der sie völlig kritiklos folgen. Wisst Ihr, warum Länder eigentlich Flaggen haben? Weil man in früheren Kriegen dumme Berufssöldner hatte, denen man vor der Schlacht anhand eines eindeutigen Symbols zeigen musste („Trooping the Colour") auf welcher Seite sie heute eigentlich kämpfen. Genau sowas züchtet man heute an den Schulen: Ideologie-Befolger. Fußvolk. Demagogische Attentäter. Sag denen, was gut und böse ist, und sie befolgen das.

Hier haben wir es: den Beweis. Der einzige Zweck des heutigen Bildungssystems ist die linke Indoktrinierung. Daher kommt es komplett weg.WE.


Neu: 2016-03-25:

[15:55] ORF: Veganismus – eine Ersatzreligion?

In Österreich erschien vor Kurzem unter dem Titel "Veggie-Wahn" ein sehr umstrittenes Buch. Der Autor Ulrich Neumeister formuliert darin eine Abrechnung mit dem Gemüse. Jedenfalls geht er hart ins Gericht mit der reinen Pflanzennahrung, er sei dadurch krank, sein ganzer Verdauungstrakt zerstört worden.

Der Mensch hat sich schon seit jeher von tierischen Nährstoffen ernährt. Man sollte sich seiner Geschichte bewusst sein, auch in biologischer Hinsicht.


Neu: 2016-03-24:

[10:00] Wahnsinnige Linke: Nach Schüler-Protest Bäckerei steht wegen rassistischer Hetze vor dem Aus

[12:15] Leserkommentar-DE:
Hier sieht man wieder sehr schön wie sich wahrscheinlich 90 % der Schüler das Hirn waschen lassen. Sollte doch mal einer eigenständig denken, traut er sich dazu nicht zu äußern, weil entweder kein Selbstwertgefühl oder Angst vor der Ächtung der dummen linken Schülermasse. Die brauchen mal richtig Hunger, einen 12 Std.-Arbeitstag und wütende Asylanten vor der Tür. Ich kann diesen linken Idioten nicht mehr ertragen.

Kommt bald!

[12:30] Silberfan:
Diese Schüler werden bald um ein Stück Brot betteln, das wird sie von ihrer Gehirnwäsche reinigen.

[12:45] Mephisto:
Gehirngewaschene Schüler treiben Firma in den Ruin und es hat nichts mit Blockwartsystem zu tun.
Der Großteil der Jugend wird in den Umerziehungszentren, früher Schulen genannt, kaputt gemacht.
Dieser Krieg wird großteils von Bürgern mit 40plus geführt werden.

Ja, das sind sie, die Schulen: linke Gehirnwäschezentren, daher kommen sie weg.
 

[8:30] DWN: Starbucks: Alle Filialen in Belgien werden geschlossen

Starbucks hat aufgrund der Brüsseler Anschläge all seine Filialen in Belgien geschlossen. Einer der Anschläge soll sich nach Zeugenaussagen vor einem Starbucks-Store ereignet haben.

Das zeigt die unvorstellbare Angst dieser angestellten Manager, mit Terror in Verbindung gebracht zu werden. Dafür geben diese Weicheier sogar ihre Jobs auf.WE.


Neu: 2016-03-23:

[13:40] Spiegel: Kopf-ab-Geste: Bremen will Sperre für Djilobodji nicht hinnehmen

Sportchef Thomas Eichin spricht von einer in Afrika "gebräuchlichen" Kopf-ab-Geste.

Auswanderer bringen eben ihre Sitten mit.

[15:25] Leserkommentar-DE:

Während meiner Afrika-Reisen - u.a. Senegal - wurde ich KEIN einziges Mal mit der Kopf-ab-Geste konfrontiert.
Auch bei Afrikanern, die hier seit vielen Jahren INTEGRIERT sind, ist diese Geste NIE zu sehen gewesen - es handelt sich bei dem Artikel deshalb wieder mal um Schönrednerei.

[17:15] Leserkommentar-DE:

Wir waren in Gambia, das ist dieselbe Volksgruppe wie im Senegal, und wir wurden dort nicht ein einziges Mal mit einer Kopf-ab-Geste konfrontiert. Es ist glatt gelogen, daß das eine dort "gebräuchliche" Geste ist. Vielmehr ist es offensichtlich so, daß wir hier deren absolute Unterschicht importieren.


Neu: 2016-03-22:

[20:20] Leserkommentar-DE zu der sozialistische Moloch (gestern):

da kann ich nur zustimmen.Seit guten 2 Jahren gehts richtig Bergab im Kindergarten.(ja für mich heißt sowas immer noch Kindergarten nicht KITA !) Tagtäglich Spielen,Lachen Tanzen.Mal was für die Vorschule machen ?
Fehlanzeige !
Bloß gut dass wir da eine andere Sichtweise haben, meine Frau und ich machen unsere Kinder soweit Fit wie wir können, wird aber nicht gerne gesehen oder gehört.
Man ist da fast schon Aussätzig !
Unfassbar wie die Gesellschaft zugrunde gerichtet wird.

Unsere Große ist in der 1.Klasse (wir sind auf dem Dorf, daher noch Rustikal !) aber letztens bemerkte ich so nebenbei bei den Leseübungen dass da gewaltig Einfluß genommen wird in Form der Ernährung.
Da standen als Beispiel Sätze und da passte ein Wort nicht rein.Also alles was so Fleisch und Zuckerhaltig ist musste weggestrichen werden, stehen blieb nur Obst oder Müsli usw. !
Da fliegt einem echt alles raus !

Darauf muss man ja sofort schöne Rinderrouladen mit Blaukraut darauf kochen damit einem wieder was schmeckt.
Erinnert man sich doch sofort an den Spielfilm "Demolition Man" da gabs auch so eine versiffte und überkorrekte Gesellschaft die keine Fettigen Speisen bzw. Fleisch aßen und die anderen lebten im Untegrund.Wie sich doch die Dinge gleichen.

Fleischverbot sogar schon im Kindergarten. Ein Zeichen dafür, dass das alles weg kommt.
 

[18:50] Leserzuschrift-DE: nur mehr Bekloppte:

Nach den Anschlägen in Brüssel kam natürlich auch automagisch die Sprache auf die Attentäter, die dem Tat-Schema ja nur Islamisten sein könnten. Da war man sich einig...
Soweit, so gut...

Aber irgendwie haben viele Leute hier in Hamburg den Schuss nicht wirklich gehört...
Als nächstes kam die Meinung auf (und wurde von nahezu allen bestätigt), dass man jetzt um jeden Preis dafür sorgen müsse, dass die Rechtsradikalen der AfD daraus kein Kapital schlagen...

Ich fass es nicht...
Gibt es denn hier nur noch Bekloppte??

Mehr und mehr habe ich den Eindruck, dass der auf HG verbreitete (schlechte) Eindruck der Norddeutschen wohl doch nicht so verkehrt ist...... immerhin gibt es auch hier zumindest einige nicht ganz so sozialistische Einwohner, wie meine Zuschrift ja beweisen sollte

Das ist so notwendig, damit das Volk noch nicht aufwacht.
 

[17:30] Leserzuschrift-DE: selbst in Volkshochschulen gibt es PC-Druck:

 .... ich habe gerade meine Dozententätigkeit bei der Volkshochschule gekündigt, da bei der Dozentenkonferenz am heutigen Tage den Dozenten von der Schulleitung mitgeteilt wurde, dass die Institutionsleitung zukünftig erwarte, dass Diskussionen im Rahmen von Veranstaltungen bezüglich der Flüchtlingskrise nur noch in die Richtung geführt werden, wie man den Rechtsruck in Deutschand bekämpfen kann. Jedwede Kritik an der Flüchtlingspolitik bzw. an den Flüchtlingen werde zukünftig auf Anweisung der Gemeinde nicht mehr geduldet - und zwar weder von Seiten der Kursteilnehmer, noch von Seiten der Dozenten .... rechtsradikale Auffassungen, wie sie von der AfD bzw. Pegida vertreten werden, hätten in dieser vhs nichts verloren.

Auf meine Frage hin, wie es sich denn insoweit mit der grundgesetzlich garantierten Meinungsfreiheit verhalten würde, wurde lapidar damit beantwortet, dass rechtes Gedankengut schließlich nicht den Schutz des Grundgesetzes beanspuchen könne. Die weitere Nachfrage, wer denn die Kriterien dafür festlegen würde, was als rechts gilt, wurde sodann damit beantwortet, dass jeder, der sich in welcher Art auch immer gegen die Flüchtlingspolitik der Regierung stellen würde, ein Nazi sei und sich somit nicht auf irgendein Grundrecht berufen könne - geschweige denn sich auf dem Boden unseres Rechtssystems bewegen würde. Damit war die Debatte beendet und es herrschte insgesamt ziemlich betroffenes Schweigen unter den Dozenten.

Als ich der Dame jedoch dann jedoch spontan eröffnete, dass ich unter diesen Voraussetzungen ab sofort nicht mehr zur Verfügung stehen würde, da ich als Anwalt lediglich dem Gesetz und der Rechtspflege verpflichtet wäre und eben nicht einer von oben diktatorisch auferlegten Auslegung desselben, war das Geschrei groß. Ich könne doch nicht während eines laufenden Examenskurses meine Tätigkeit niederlegen etc. ..... oh doch - ich konnte, denn nicht nur nach Art. 5 GG ist die Lehre frei von staatlichem Eingriff und eine Zensur gibt es nach Art. 5 GG, der auch die Meinungsfreiheit garantiert ebenfalls nicht - nein - auch der Dozentenvertrag enthält zum Glück einen Passus, nachdem ich unter diesen Voraussetzungen mit sofortiger Wirkung kündigen konnte.

Nach der Konferenz wurde ich von mehreren Kollegen draußen angesprochen, die meinen Schritt richtig und mutig fanden, sich jedoch selber aus "finanziellen" Gründen nicht in der Lage sahen es mir gleich zu tun .... Ich für meinen Teil fühle mich insoweit befreit - allerdings bin ich durchaus erschüttert, mit welchen Mitteln jetzt auch an der Bildungsfront (Erwachsenenbildung) bereits gekämpft wird (augenschinlich gekämpft werden muss) und bedauere prinzipiell jeden, der sich in eine Situation versetzt hat, in der er sich aus finanziellen Gründen dieser "Meinungsdiktatur" unterwerfen muss.

Was hat die Gemeinde da zu befehlen?

[19:00] Leserkommentar-DE zu "Was hat die Gemeinde da zu befehlen?":

1+1 zusammenrechnen ... die VHS wollen sicherlich an den Geldtopf der 1+Stadt/Gemeinden und ganz schnell ihre Sprachkurse für die neuen EU-Gäste "verkaufen"? Und dann gibt's sicherlich noch vielen neue Integrationskurse und Eingliederungskurse ... und dann IT-Kurse und Nähkürse und Strickkurse und irgendwann auch FickiFicki-Grundkurse alias "wie werden Condome übergezogen inkl. praktischer Prüfung und VHS-Abschluss" oder so ähnlich ... würg!

Die sind auch bekloppt.

[19:00] Leserkommentar zur Zuschrift von 17.30 h:

Ich beglückwünsche den Schreiber zu seiner Geradlinigkeit und seinem Mut. Was die Kollegen anbelangt, so kann ich nicht glauben, dass sie alle aus finanziellen Gründen die ausgegebenen Richtlinien tolerieren. Wie wäre es mit Lebensstil zurückschrauben und dafür Rückgrat beweisen?


Neu: 2016-03-20:

[16:50] Passt zusammen: Conchita Wurst will für Flüchtlinge singen

[18:50] Leserkommentar:
Da diese Flüchtlingsmachos eher vermännlichten Rohlingen ähneln, werden die sich übergeben, wenn Conchita Wurst für diese Flüchtlinge singt.
 

[11:00] Leserzuschrift-DE: der sozialistische Moloch:

Den Sozialismus haben wir ja schon versteckt im größten Umfang. Wirtschaftlich ein riesiger Schaden. Wir haben viel zu viele Sozialberufler und Beamte die wir gar nicht benötigen u. die wollen bezahlt werden. Bsp. Nachhilfelehrer (bräuchte man nicht wenn in der Schule vernünftig arbeiten würde), Wolfsversteher (auch die Tiere bleiben nicht verschont), Physiotherapeut, Arbeitspsychologe, Fachkraft für sozialtherapeutischen Wohnbereich, Psychologe mit Kompetenz Sehen und Kommunikation, Neropsychologe, ernährungsbewußter Vertriebsprofi, Musikgeragoge, Dyskalkulietherapeutin, Seniormanager ... Mit bleibt da nur der Mund offen stehen. Solche wollen natürlich dieses System erhalten. Z.B. Logopäde (den man nicht bräuchte, wenn man im Kindergarten arbeiten würde) da muß Mutti zum Kinderarzt, anschließend Klinik (u. die sind nur vormittags da) für 1000 unsinnige Untersuchungen um dann einen Zettel zu bekommen. Nach 10 x Logo geht der Unsinn komplett von vorne los - habe ich mir sagen lassen. Das bedeutet für Mutti viele Fehlzeiten im Jahr. Das ist auch mit ein Grund warum bei vielen Frauen kein Kinderwunsch besteht. Am "sozial-pädagogisch-klinischen Wanderzirkus" hat man einfach kein Interesse. Im Goldstandard + persl. Eigenverantwortung + Monarchie würde es solch einen Unsinn nicht geben. Ich mach jetzt Schluß, sonst wird es ein Buch.

Eine schöne Auflistung von dem, was alles wegkommt.

[13:00] Leserkommentar-FR: Es ist eher wie Stalin- Mao als wie seichter Sozialismus- es ist viel schlimmer:

Unter Sozialismus versteht man noch eine geringe Freiwilligkeit. Diese Freiwilligkeit ist aber nicht vorhanden, es ist ein Zwang, ein Druck, Erpressung, Noetigung ,wird aber als "freiwillig" deklariert. In Deutschland , Frankreich, England besuchen schon kurz nach der Geburt die Eltern irgendwelche Sozialpaedagogen, Kleinkindpaedagogen. Sie schnueffeln herrum, mischen sich in Dinge ein die sie nichts angehen, erpressen Eltern ,so dass Eltern nach Deren Pfeife tanzen sollen. Ausserdem muessen auch Heime gefuellt werden, Pflegeeltern beschaeftigt, kinderlose reiche Schranzen versorgt und auch Paedofile. In den Kindergaerten geht es weiter, Eltern werden unter Druck gesetzt, eine Zwangspsychtherapie fuer die ganze Familie, weiter in den Grundschulen, da tummeln sich die groessten Hirnzombies mit gegebener Macht herrum, die sich Lehrer schimpfen, aber oftmals nicht richtig schreiben mehr koennen und deren Beschaeftigung nur darinn besteht irgendwelche "Fortbildungen " zu besuchen, Kinder gegen die Eltern aufzuhetzen, Eltern zu denunzieren, Kinder zu Logopaeden, Psychologen zu schicken, obwohl die Kinder normal sind, Kinder in Sonderschulen zu schicken, obwohl sie da garnicht hingehoeren und wehe die Eltern machen da nicht "freiwillig" mit, dann wird der ganze Faschismus aufgefahren, von Sozialpaedagogen, Familiengerichten pipapo.

Die Schulpsychologen spielen das Spiel genauso gerne mit wie irgendwelche Schulkrankenschwestern. Es werden dann gerne auch mal "anonym" Signale gegeben und Eltern erhalten Kontrollen ins Haus, obwohl es sich oftmals als Schwachsinn herrausstellt. Bestraft wird fuer das Denunziantentum Keiner, jedoch Familien bleiben oft mit groesstmoegliche Schaeden zurueck. An die Zuwanderer traut sich aber Keiner ran. Die haben in der Hinsicht mal garkeinen Stress. In diese bestimmten viertel traut sich eventuell gerade mal ein sanftweicher Sozialpaedagoge, aber ohne dieses Drohungs- und Erpressungsinstrument. Leider laeuft das System schon einige Jahrzehnte, so dass die menschen mittlerweile schon so bearbeitet wurden, dass sie sich garnichtsmehr von Alleine zutrauen und zb. wie in Frankreich fuer jeden Papierschriebs zum Ausfuellen einen Sozialmpaedagogen aufsuchen. Die Scheidungsraten sind in diesem System auch explodiert. In Frankreich ist jede 2. Ehe geschieden,in Deutschland auch schon jede 3.. Dieses System hat schon viel zu viel kaputtgemacht und es gibt nicht "nur" eine verlorene Generation, sondern mindestens 2.

Es ist unglaublich viel, was hier verschwinden wird.


Neu: 2016-03-19:

[19:00] Unzensuriert: Viktor Orban: "Es ist Zeit für Opposition und Widerstand"

So sprach Orban davon, dass das heutige Europa nicht mehr frei sei, da gewisse Fakten nicht mehr angesprochen werden dürften:

Es ist verboten zu sagen, dass die Ankommenden keine Flüchtlinge sind, sondern Europa durch Migration bedroht wird.
Es ist verboten, zu sagen, dass dutzende Millionen bereit sind, hierher aufzubrechen.
Es ist verboten, zu sagen, dass die Immigration Verbrechen und Terror in unsere Länder bringt.
Es ist verboten, zu sagen, dass die Massen, die aus anderen Zivilisationen hierher kommen, unsere Lebensweise, unsere Kultur, unsere Bräuche und unsere christlichen Traditionen bedrohen.
Es ist verboten, zu sagen, dass jene, die bereits eingewandert sind, schon eine neue, eigene Welt für sich errichtet haben - mit eigenen Gesetzen und Idealen - welche die jahrtausendealte Struktur Europas zerreißt.

Und es ist sein Auftrag, uns den Spiegel vorzuhalten, was er sicher gerne macht.WE.
 

[16:15] PI: Münchner Pfarrer: Kirchen zu Moscheen

Das wird er bekommen, dann wenn der Islam auch München überrollt. Dann wird man ihn zwingen, zum Islam zu konvertieren, sonst wird er geköpft.WE.

[16:50] Dr.Cartoon: Dieser Seelsorger benötigt dringend einen Seelenklempner.

Hat sich dieser Pfarrer einmal die Frage gestellt, was mit einem islamischen Geistlichen im Iran oder anderswo geschehen würde, wenn dieser Moscheen den Christen überlassen wolle. Spätestens bei der Forderung schwule Paare in einer Moschee zu trauen, würde die Rübe ab sein. Da sollte man doch einmal selbstkritisch seine Äußerungen hinterfragen. Auch dieser Pfarrer könnte ohne großen Aufwand feststellen, dass der Islam sich in Europa in den letzten Jahren gefährlich radikalisiert hat.

Mastdarmakrobaten wie dieser Pfarrer tragen mit ihrem kranken Gedankengut zur Spaltung unserer Gesellschaft und zur destabilisierung unserer Werte aktiv bei. Ich denke, bei diesem Pfarrer geht es auch um Selbstinszenierung und Mediengeilheit. Was ihn aber nicht minder gefährlich macht.

Wahrscheinlich wollte er in die Zeitung kommen. Die ahnen alle nicht die Gefahr.
 

[15:30] Kopp: Globales Nomadentum: Europäische Grenzenlosigkeit, Städtenachbau und Weltbürgertum

Die Flüchtlingskrise offenbart die Risse in Europa, aber auch und vor allem die in Deutschland. Die politische Linke, mit ihren immer absurderen Weltrettungs-Fantasien, steht einer fassungslosen Bevölkerung gegenüber. Die neueste absurde Idee der Linken sieht vor, dass weltweit alle Flüchtlinge ungehindert nach Europa kommen können und dort mit staatlichen Mitteln ihre Heimatstädte nachbauen.

Das sind linke Intellektuelle, die versuchen sich gegenseitig in ihrer Geisteskrankheit zu übertrumpfen.WE.

Leserkommentar-DE: Geisteskrank. Da hilft nur Geld- und Machtentzug!
 

[8:45] Silberfan zu Forscher sicher Flüchtlinge sind letzte Chance für ländliche Regionen

Alle Probleme der westlichen Dekadenz können wie der Zufall es so will mit Flüchtlingen beseitigt werden, stellt die Universität Halle aus Sachsen-Anhalt fest, dort wo die 25% AfD Wähler leben und am liebsten gar keine Invasoren haben wollen. Nach Terror und Crash wird sich der Trend ohnehin wieder drehen, dann wollen viele aus den Großstädten aufs Land, da man dort eher überleben kann. Das die Mehreinnahmen in ländlichen Regionen durch Zuzug von Invasoren in der Hauptsache von den einheimischen Steuerzahlern kommen soll keiner wissen, ist aber so. Die sehen ihr Heil nur in der Flüchtlingsindustrie, die Terroristen erkennen sie dabei natürlich nicht.

Bald werden wir von den Idioten an den Unis und deren Kosten erlöst sein.WE.
 

[8:30] Akif Pirincci: GIB UNS UNSERE VOLKSVERHETZUNG HEUTE

Die Justizler werden es wohl in den Straflagern wie die Kinderschänder heute in den Gefängnissen heute besonders schwer haben.
 

[8:20] 20min: Vegan, glutenfrei oder Paleo – alles nur Show?

Veganer sein, damit es den Tieren gut geht – von wegen. Anhänger von Ernährungsstilen wollen sich vor allem inszenieren, sagen Experten.

So ist es. Aber bald wird alleine der Hunger inszenieren.

[10:45] Der Professor: Dazu passt nur: Christian Morgenstern: Der Hecht

Ein Hecht, vom heiligen Antón
bekehrt, beschloß, samt Frau und Sohn,
am vegetarischen Gedanken
moralisch sich emporzuranken.
Er aß seit jenem nur noch dies:
Seegras, Seerose und Seegrieß.
Doch Grieß, Gras, Rose floß, o Graus,
entsetzlich wieder hinten aus.
Der ganze Teich ward angesteckt.
Fünfhundert Fische sind verreckt.
Doch Sankt Antón, gerufen eilig,
sprach nichts als: »Heilig! heilig! heilig!«


Neu: 2016-03-18:

[8:30] Dieses System muss weg: Bildungskatastrophe Deutschland So lächerlich sind Mathe-Prüfungen in NRW


Neu: 2016-03-17:

[19:00] Auch diese Dekadenz wird ausgerottet: Tofu statt Rindfleisch - vegan essen ist voll im Trend

Bei mir gab es während des Briefings Zwiebelrostbraten.WE.

[19:15] Der Stratege:
Wie die Veganer durch die dunkle Zeit kommen wollen, ist mir ein wahres Rätsel. Wenn man diese ausgemergelten Hungerhaken aus Haut und Knochen schon sieht, hat man oft schon bedenken, dass die jeden Moment wegen Unterernährung tot umfallen könnten. Unlängst habe ich einen Angestellten bei einem Kunden gesehen, auch ein Veganer, der sah aus als käme er direkt aus der Sahelzone.

Es kommt ohnehin eine Bevölkerungs-Reduktion.

[20:00] Leserkommentar:
Ganz klar wird es zur Bevölkerungsreduktion kommen. Crash, Euro wertlos, keine Rente/Pension mehr, alle gehirngewaschen usw. Größter Schock, da verhungern alleine schon mal schnell 20 Millionen Rentner. Weitere Millionen, allen voran Politiker, Justizheinis, Schwule, Finanzamtsesselfurzer gehen im Chaos und Bürgerkrieg unter.
Da kommen dann noch all die Froschaugen mit deutschem Paß die ausgewiesen oder gelyncht werden, Türken und anderes Gesockse nicht vergessen. Da kommt man leicht und schnell auf eine B-Reduktion von 25 Millionen.
Tja, alles für die Kinder und Enkel ... jetz ist alles futsch, auch Opa und Oma und viele viele Kinder.

Lest den Eliten-Brief in meinem Artikel.WE.


Neu: 2016-03-16:

[13:00] Focus: Twitter-Post Bäckerei in Rheinland-Pfalz erteilt Kunden wegen rassistischer Äußerungen Hausverbot

Dieser Twitter-Post aus Rheinland-Pfalz schlägt Wellen: Weil sich eine Kunde über einen syrischen Praktikanten in einer Bäckerei beschwerte, erteilte ihm der Geschäftsführer Hausverbot – und erhält dafür im Netz riesigen Zuspruch.

Was wird der Rachemob mit diesem Laden machen?

[14:25] Der Silberfuchs zum Bäckereigeschäft:

Bisher habe ich immer angenommen, dass eine Bäckerei noch vor einem Metzger und vor dem Ofenbauer so ziemlich das bestkriesensichere Geschäft ist. Weit gefehlt! Hier haben wir einen Schuster, der nicht bei seinen Leisten bleibt und sich sogar auf das schmierige Territorium der political corectnes begibt. Fragt sich nur, ob am Ende der "Syrer" oder der Mob schneller Tabula Rasa machen wird. Ein dreifaches Stereo Mmmäääähhhhh auf diesen Idioten.

[16:15] Das wirkliche Problem für diesen Trottel wird sein, dass er in der Zeitung steht. Die Mobs werden das schon finden.WE.


Neu: 2016-03-14:

[16:17] BerlinerBlau: Sexualkundematerial für Höhlenmenschen

.... Es liegt vor allem daran, dass die Taiwanesen – auch und gerade die gebildeten- nicht von Selbsthass zerfressen sind, der die Grundlagen der eigenen Gesellschaft und Kultur untergräbt und sie in letzter Instanz schlichtweg zerstört.

Warum man in Asien (Taiwan) niemals solche Machwerke (schon gar nicht staatlich finanziert) zu Lesen bekäme! TB


Neu: 2016-03-11:

[16:30] Künstler für Vorkuta: Riesen-Graffiti von totem Flüchtlingskind Aylan Kurdi

[11:08] Leser-Zuschrift-DE zu "Welche Parallelen zur heutigen Situation":

"In Rom trafen zwei biologisch ungünstig wirkende Momente zusammen, die beide in die gleiche Richtung zielten, der Mangel an Raum und ein beträchtlicher Wohlstand.
Die Enge führte durch Selektion zu einem trägen, einfallslosen Massenmenschen, da der Intelligente, Agile dem dauernden Streß der Überfüllung erlag.
Der Reichtum, der jedem Bürger erlaubte, sich nur noch mit Spielen zu vergnügen, da Fremdarbeiter für ihn arbeiteten, dachten und ihn mit allem versorgten, bewirkte die Umwandlung zu einem lebensunfähigen Individuum, das auf ständige Fürsorge und Betreuung angewiesen war.
Die unerhört reiche, prunkvolle, viele Millionen Einwohner zählende Metropole auf höchster Kulturstufe sank zu einer bedeutungslosen Stadt mit niedrigster Zivilisation und einer Bevölkerung von 17.000 Einwohner herab, die in äußerster Armut und Primitivität dahin vegetierten.
Von dem riesigen, mächtigen Imperium, das vom Norden Schottlands bis weit nach Afrika und vom Atlantik bis über den Euphrat reichte, blieb nicht einmal die Apenninenhalbinsel als geeinter Staat zurück.
Die Räder der Naturgesetze, zwischen welche die Römer geraten waren, zermahlten das Reich langsam, aber gründlich."

aus: "ROM - Weltmacht biologisch gesteuert" von Eckart Knaul

An dieser Stelle möchte ich an einen von mir schon 2009 verfassten Artikel über die Ähnlichkeiten zwischen dem alten Rom vor dem Verfall und der EU verweisen! TB

[13:27] Leser-Kommentar-AT zum Rom-Vergleich:

zum Rom-Vergleich mit der heutigen Situation:
Vergessen dürfen wir aber nicht, dass es unsere Vorfahren waren, die Rom zerlegt haben, wir sind ihre Nachkommen. Die Frage ist, ob noch etwas von ihnen in uns steckt. Die Frage ist, ob die neuen Invasoren mit unseren Vorfahren gleichzusetzten sind. Das wage ich zu bezweifeln.


Neu: 2016-03-10:

[10:40] Presse: Wie wurden die Menschen groß? Nicht als Vegetarier!

Der entscheidende Schub in unserer Evolution kam, als unser Ahn Homo erectus die Steinwerkzeuge erfand. Mit ihnen konnte vor allem Fleisch in so mundgerechte Happen zerteilt werden.

Also müssen die heutigen, links-grünen Vegetarier Schrumpfhirne haben.WE.

[10:50] Leserkommentar-DE:
Definitiv, anders kann man sich deren Verhalten und Ansichten nicht erklären. Man möchte denen manchmal fast mütterlich den Kopf tätscheln. Lustig sind immer die konzentrierten...fast verbissenen Gesichtausdrücke der GrünINNEN beim Einkauf im Bioladen. Ich muss da manchmal vorbei, wenn ich zu meinem Lieblingscafe gehe (zum Torte essen und sogar GENIEßEN :-))
Was mir nur wirklich mächtig auf den Keks geht ist diese arrogante und fast militante Art der GrünINNEN.


Neu: 2016-03-09:

[15:00] Kopp: Staatliche Förderung für Torte schmeißende Clowns

Die Sahnetorte schmeißende Künstlergruppe »Peng! Collective« erhält 150.000 Euro aus Steuermitteln. Die links-politischen »Spaßmacher« hatten die AfD-Europaabgeordnete Beatrix von Storch Ende Februar mit einer Sahnetorte beworfen.

Absolute Frechheit. Ein System, die solche Idioten finanziert, muss unbedingt weg.WE.
 

[14:03] Leserzuschrift-DE zu: Bundesbürger besorgt wegen Gewalt gegen Asylbewerber

Wie schön, dass wir Deutschen keine anderen Sorgen haben. Bei 1.500 Befragten hänge ich sowas nicht besonders hoch, aber scheinbar wirkt die pausenlose mediale Gehirnwäsche unglaublich gut. Keiner kriegt mit, was derzeit in der Welt los ist, keiner macht sich Sorgen um die wirklich wichtigen Dinge, wie sein eigenes Überleben. Ein ganzes Volk im Internetzeitalter so dumm zu halten ist eine preiswürdige Leistung. Sämtliche Medienhuren gehören nach Nürnberg, um ihren Preis dort abzuholen.

[14:15] Da manipuliert wieder der links-linke Stern.WE.

[15:15] Leserkommentar-DE:
Ich mache für ein Meinungsinstitut Umfragen was in diesen Bericht von Heute steht zum Totlachen
98 Prozent der Befragten schimpfen über die Asylanten
Es werden Straßen zum befragen vorgeben wenn ich natürlich eine Straße.mIt Beamten Richtern Rechtanwälten also Staatssicherheitsbezirke zum Befragen bekomme traut sich von den aus Pensionsängsten keiner die Wahrheit sagen
Auch wenn man auf Bürgermeister Trift bei der Umfrage sagen diese meistens das Größte Probleme im Land sei die Energiepolitik da kann mir keine meine Pension streichen.
die Normalen Leute haben die Schnauze gestrichen voll sogar Menschen die vor 6 Monaten zurückhaltend waren und sich dazu nicht äußern wollten

So wird also manipuliert.


[08:48] Leser-Komentar-DE zum Storch-Video von gestern:

hab mir das Video mehrmals angesehen, und kann nur sagen:Adel verpflichtet !
Einfach wunderbar, wie die Frau die Brüssler Kinderficker auseinandernimmt.
Sowas können nur intelligente und gebildete Menschen machen, die von kleinauf auf ihre Aufgabe
im Leben vorbereitet wurden, nämlich ihr Volk zu schützen.
Die heutigen Politiker der Rockefeller-Ära sind zu 99% Drogenabängige, oder verknackte Verbrecher,oder beides.
Stalin hat das System der willfährigen seit 1945 erfolgreich in der SBZ eingesetzt, die Knackis in Leitungspositionen,
die aufmümpfigen weiter in den KZ`s schmoren lassen.Nix anderes erleben wir jetzt.
Die Kotzkübel stehen bereit, wenn der ganze Mist auffliegt und durchgequirlt wird.Dann fliegen die Fetzen...
Danach wirds eine bleierne Zeit, bis hier kein Islami nach halal schreit.

Die Rache folgt auf dem Fuß - sehen Sie bitte den Artikel in der Rubrik EU! TB


Neu: 2016-03-08:

[14:30] Leserzuschrift-DE: Ideologie in der Ingenieurwissenschaft:

Was interessieren denn noch Naturwissenschaftliche Gesetze, wenn man „Luftschlösser" bauen kann. Gerade bin ich auf diese Gruppe hier gestoßen und das kurz nach dem Mittagessen! Fachgebiet Gender und Diversity in den Ingenieurwissenschaften.
http://www.gdi.rwth-aachen.de/

Neben den zahlreichen Normen, Verordnungen, Richtlinien, Technischen Regeln usw. die in den letzten Jahren immer inhomogener wurden, droht uns nicht nur der Wahnsinn durch TTIP, sondern auch die Zersetzung durch Ideologie!
Vielen Dank für Ihr Update. Dies bringt es auf den Punkt.

Das gesamte staatliche Bildungssystem von heute muss weg. Auch diese Universitäten müssen sich so "infizieren".WE.
 

[09:31] novo: Eine Quote für das Eigenlob

Die Unterstützer der Frauenquote feiern sich selbst. Der Emanzipation der Frau haben sie nicht geholfen. Die Quote verstößt gegen grundlegende Freiheitsrechte.

... und macht aus den Frauen hilfs- und quotenbedürftige Hascherln! Quote ist Schwachsinn! Andererseits zeigt uns die Realität auch, dass die Löhne wirklich etwas hinterherhinken! TB

[10:58] Leserkommentar-DE:

Dieses ganze Gezerre und Gezeter um die Berücksichtigung des Weiblichen in der Sprache lenkt doch nur wieder davon ab, dass die eigentlichen Unterschiede, z. B. in der Bezahlung bei gleicher Qualifikation etc. NICHT behoben werden.
Ich bin eine Frau und ich bin gegen die Frauenquote. Dadurch werden Frauen doch erst richtig diskreditiert: Die hat ihren Posten doch nur, weil sie eine Frau ist und nicht, weil sie etwas kann...
Die Quote gehört abgeschafft und die vielen überbezahlten, Steuergeld verschwendenden, realitätsfremden VerfechterX mit ihrem kompletten Genderwahn auch.
Sprachlich ließe sich das "Problem" übrigens leicht lösen. Im Englichen gibt es nur einen Artikel "the" und der ist geschlechtsneutral. In der englischen Sprache muss man sich nicht so verbiegen und der Sinn des GEsagten geht nicht unter in Phrasen wie "Liebe Damen und Herren und Unentschlossene". Ein Äquivalent für die deutsche Sprache und gut ist das...

[11:36] Leser-Kommentar-DE zum Kommentar darüber:

Gebe der Dame recht. Das sehe ich als Unternehmerin auch so; bin gegen die Frauenquote. Bei Texten und Konzepten habe ich schon lange auf eine geschlechtsneutrale Sprachweise gesetzt. Vor einigen Jahren als der "Genderw..." aufkam, bemühte ich mich kurz - auf Druck von aussen; mit der Erkenntnis, das kann es nicht sein im Hinblick auf Effizienz in der Überarbeitung der Konzepte und Sprachfluss.

[11:45] LeserINNEN-Kommentar-DE zur Frauenquote:

Ich habe niemals eine Frauenquote gebraucht. Was die Weiber in der Politik anrichten  sieht man an der Schreckschraube IM ERIKA !!!Es gibt auch Frauen die etwas drauf haben,    aber nicht in der Deutschland-Politik! Die Grünen nach Sibirien ! Die Weichei-Männer sind selber schuld.

[13:30] In Zukunft kommt ohnehin das Patriachat wieder und die Grossfamilie wird stark propagiert werden. Wie lange diese grünen Zecken echte Arbeit, vielleicht in Sibirien durchhalten werden, muss sich erst zeigen. Auf jeden Fall werden sie uns dann nicht mehr quälen.WE.
 

[11:26] Leser-Ergänzung-DE Video Beatrix von Storch, AfD, 25.2.16, Backnang:

Ist etwas länger aber absolut sehenswert. Diese von Storch ist ein heller Kopf. Ist etwas länger aber absolut sehenswert. Diese von Storch ist ein heller Kopf. Wenn die Zeit nicht für das ganze Video reicht wenigstens ab Min. 17.30 bis ca 23.00 ansehen.

[14:30] Leserkommentar-DE:
ich weiß WE haßt es Zeit mit Videos zu verschwenden. Ich auch, aber dieses habe ich mir 2x angesehen. Nicht nur hat alles Hand und Fuß was die Herzogin von Oldenburg sagt, der Unterhaltungswert ist riesig!

Kurze Videos, die interessant erscheinen, schaue ich mir schon an. Für lange Videos reicht einfach meine Zeit nicht.WE.

[15:45] Silberfan zum Video von Storch

Ich danke dem Leser zur Übersendung des Videos. Ich habe mir auch nur einen Teil davon angesehen den der Leser empfohlen hat und noch 4 Minuten weiter angesehen. Da geht es um ProfX und denn ganzen Universitätsunsinn, um Facebookanmeldung mit über 60 Geschlechtern(!) um das Bild eines röhrenden Hirschbullen, das weg muss, weil es die Feministinnen stört und folgendes erzählt von Storch sinngemäss: Eine offizielle Broschüre des österreichischen Frauenministerium macht sich über die Steinigung von Männern und Frauen Gedanken, denn, man höre und staune, es ist ungerecht dass Frauen bis zum Hals eingegraben werden und Männer nur bis zur Hüfte. Denn wer sich noch rechtzteitig mit seinen Händen ausgraben kann kann begnadigt werden und somit die Frau deutlich benachteiligt ist. Das Ministerium stellt also die Frage, nach der Gleichberechtigung, ob denn der Mann nicht auch bis zum Hals oder die Frau auch nur bis zur Hüfte eingegraben werden soll etc. ..

Frau von Storch müsste eigentlich wissen, wozu es diese Dekadenzen gibt, da sie aus dem Hochadel stammt.WE.


[09:14] ORF: Auszeit für männlichen Machtfaktor

Ob Binnen-I oder „Töchter“ in der Bundeshymne: Sprache, die Frauen genauso einbezieht wie Männer, weckt in vielen Österreicherinnen immer noch Widerstand. Ohne Gleichberechtigung in der Sprache könne es aber keine Gleichberechtigung bei Themen wie Jobs und Gehalt geben, sind die Sprachwissenschaftlerinnen Ruth Wodak und Anatol Stefanowitsch überzeugt.

[9:40] Bald werden ohnehin die Terroristen den ORF erobern. Damit wird dann auch diesem Spuk ein Ende bereitet.WE.

[19:00] Leserkommentar-AT zu ORF.at in weiblicher Form – ein Experiment

Lesen Sie doch bitte einmal diesen versifften, linken Dreck. Soeben ist der ORF.on Link (oben) erschienen. - Weltfrauentag!
Ab in den Steinbruch, kann man nur sagen, damit sie am Abend, wenn sie müde ins Bett fallen, vor dem Einschlafen noch auf ein paar vielleicht sogar vernünftige Gedanken kommen könnten.

Irgendwann wird die Ringstraße in Wien zu wenig Laternen haben für jenen Abschaum, der dort seinen gerechten Laternenorden bekommen wird.

Die dekadenten ORFler werden schon den Schock ihres Lebens bekommen, wenn von ihrem Küniglberg das islamische Kalifat ausgerufen wird - über deren eigenen Sender.WE.


[08:00] New Observer: German Govt. Promotes Interracial Sex

The German government has set up an explicitly-illustrated website dedicated exclusively to promoting interracial sex between the nonwhite “refugees” and Europeans.

Die Provokation ist nicht mehr zu überbieten. TB

[17:00] Mehr dazu: Was Flüchtlinge über guten Sex wissen müssen

Dieses wahnsinnige System muss weg!

[17:00] Leserkommentar-DE zur notwendigen Reinigung:

Alle die sich direkt oder indirekt an diesem Verbrechen am Deutschen und Österreichischen Volk beteiligen, oder beteiligt haben, müssen mit einer dauerhaften Lösung aus dem Verkehr gezogen werden.

Keiner der Beamtenschweine, auch nicht auf kommunaler Ebene, darf unter Verweis, auf ledigliches Ausführen von Anweisungen durch höhere Ebenen wie den Landrat, oder die Gehorsamspflicht davonkommen.

Hier geht es um die Vorbereitung, die Organisation und die bereits erfolgte Durchführung eines Völkermordes durch ethnische Vermischung und Masseneinwanderung von Negern und Arabern.

Ab der Landratsebene darf keiner mehr das Arbeitslager verlassen, geringeren Dienstgraden, muss der Beamtenstatus entzogen werden, mit Streichung sämtlicher erworbener Pensionsansprüche. Die Gehälter der Beamten im öffentlichen Dienst unterer Ebenen sind für mindestens 5 Jahre an das neue Kaiserreich zurückzuzahlen. Es darf nie mehr eine Beschäftigung als Beamter oder Angestellter im öffentlichen Diesnt erfolgen. Die selbe Vorgehensweise bei allen Beteiligten der Justiz, der Polizei und Bundespolizei. So vernichtet man auch den kleinen Bundespolizisten, die z. B. nicht zur Grenzsicherung willens wahren, die persönliche und finanzielle Existenz.

So ähnlich wird es kommen. Es wird ohnehin nur ein Teil der Polizei und des Militärs übernommen. Da wird dann richtig gesiebt.WE.


Neu: 2016-03-07:

[17:00] Spiegel: Manager-Titel Was macht eigentlich der Chief Happiness Officer?

Doch bei der Flutung der Firmenräume mit Häuptlingstiteln will auch die digitale Avantgarde nicht mehr zurückstehen. Der Chief Happiness Officer hebt im Silicon Valley die Stimmung, der Chief Visionary Officer tobt sich in Kreativ-Firmen aus, der Chief Listening Officer lauscht in die sozialen Netzwerke hinein, um zu verstehen, was die Kunden wirklich wollen. Nicht zu vergessen die Evangelists diverser Spielarten, etwa den Technology Evangelist, der die restlichen Mitarbeiter regelmäßig von den Segnungen neuer Software-Tools überzeugen muss.

Da sie nicht Chief Executive Officer werden können, geben sich diese Angeber eben Titel, wo zumindest Chief und Officer drinnen sind. Weg mit den Konzern-Bürokratien.WE.
 

[11:10] Leserzuschrift-DE zu Unglaublich - 6. Klasse Rosa Luxemburg Schule Luckau

Weg mit dem gesamten System, ab zur Läuterung, her mit dem Kaiser, er ist höchste Zeit.

"Nur deine Arroganz ist deutsch", soetwas bekommen Schüler vorgesetzt. Dieses System kommt weg.WE.

[12:45] Der Schrauber:
Manches erkennt man eben am Namen: Wenn eine Schule nach Rosa Luxemburg benannt ist, dann kann da nur rosa-homo-musel Schwachsinn bei rauskommen.
Nach Möglichkeit Kinder herausnehmen, wenn wegen Wohnortzwang nicht möglich, käme ein Wohnortwechsel in Frage. Natürlich geht es auch, den Unterricht täglich "aufzuarbeiten" und derartige Schieflagen regelmäßig geradezuziehen.
Das wird natürlich ein holperiger Weg im Anfang, der sich aber später vermutlich auszahlt.
Immerhin dürfte diese Linksmischpoke nicht mehr lange die Kinder traktieren, so daß der beschwerlichere Weg vermutlich nur kurzfristig Probleme bereiten kann.
Etwa in Form von "Eltern-Lehrergesprächen", wo Eltern auf Linie gebracht werden sollen, bzw. durch die Sozialbewertung, wo dann "Auffälligkeiten" diagnostiziert werden.
Fest steht, daß das wirklich alles weg muß, das läßt sich nicht reformieren, vor Allem ist es auch gar nicht wünschenswert, daß die, die jetzt solch eine Hetze den Kindern einimpfen, ungeschoren davon kommen, als wenn nie was geschehen wäre.

Alles, was entfernt wird, muss sich derzeit diskreditieren.

[13:30] Leserkommentar-DE zum Schrauber:

Es bringt nichts, bei den Linksradikalen dagegen zu stinken. Da wir noch von solchen Chaoten regiert werden, wäre zu befürchten, das einem die Kinder weggenommen werden. Man kennt das aus der DDR 1.0. Besser ist wegziehen.

Besser ist einfach abzuwarten. Das System macht es nicht mehr lange.

[14:14] Leser-Kommentar-DE zur 6. Klasse:

Das zeigt sehr schön, wie manipulierend und politisch gesteuert die Lehrer und Lehrerinnen selbst bereits sind.Abgesehen davon, sollten die selbst erst mal lernen wie man Hongkong schreibt ("aus Honkong deine Kleider,").

[16:00] Ja, man zeigt uns ganz deutlich, dass das Bildungssystem ein Teil dieses Staats sind, in dem die Politik herrscht und daher auch weg muss.WE.

[14:21] Der Mexikaner zur Schule:

Der Spreewald ist gleich nebenan. Dort koennen dann die ehemaligen Lehrbeauftragten dieses "Bildungs"systems einer neuen Erwerbsarbeit nachgehen.

[14:47] Der Silberfuchs zum Mexikaner:

Die Gurkenernte hat für diese Lehrer aber per Hand und mit Kiepe statt mit dem Gurkenflieger - siehe hier: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gurkenflieger - zu erfolgen. Für jedes als Lehrer "geleistete Dienstjahr" schlage ich mindestens 4 Wochen á 6 Tage zu je 12 Stunden zur Läuterung vor. Lehrer aus den MINT-Fächern erhalten dann weniger, wenn sie parteilos sind.


Neu: 2016-03-06:

[19:50] yahoo: Iranischer Milliardär wegen Korruption zum Tode verurteilt

Leser-Kommentar-DE:
Stellt Euch mal vor, es gaebe in Europa auf Korruption die Todesstrafe....

Österreich hat eine neue Korruptionsanwaltschaft. Ergebnis: kein wesentliches! TB
 

[13:13] Kopp: »Politologen«-Debatte: Allein gegen das Heer linker Romanciers mit Dichterehrgeiz

Untertänige »Politologen« und »Extremismus-Forscher« assistieren der schwarz-rot-grünen Berliner Nomenklatura in Scharen. Ein Kollege aus Dresden beschämt sie alle: Mit Distanz, Seriosität und wissenschaftlichem Anspruch. Vor Werner J. Patzelt kann die gesamte Gilde linksprogrammierter Sprechautomaten einpacken.

[13:20] Sehr schöner Artikel über die linke Vertrottelung fast der gesamten Intelligenz-Schicht. Ab zur Feldarbeit mit ihnen. Möge das Läuterung vom linken Rauschgift bringen.WE.

[14:04] Leserkommentar-DE:

Nicht nur bei den Eliten ist eine Vertrottelung zu verzeichnen. Auf breiter Fläche, durch die gesamte deutsche Gesellschaft, merkt man dass der Deutsche verlernt hat Dinge zu analysieren und daraus logisch zu folgern. Beispiel: Da sagen ehemals deutsche Vertriebene aus Schlesien... "dass es eine christliche Pflicht wäre Flüchtlinge aus Afrika aufzunehmen, denn sie selbst könnten es nachvollziehen wie es sei zu flüchten da sie es selbst miterlebt haben. Damals wären 8 Mio. Flüchtlinge in die Gesellschaft integriert worden und was damals klappte muss heute auch zu meistern sein."
Dabei wird ganz außer Acht gelassen, dass es sich überwiegend nicht um Kriegsflüchtlinge handelt und dass es sich überwiegend um Kulturen bzw. Religionen handelt welche ganz andere Weltanschauungen und Wert haben als die Europäischen und deshalb überwiegend nicht integrierbar sind weil sie sich nicht integrieren wollen! Weiteres Beispiel: Wenn es darum geht dass der Bestand der EU gefährdet wäre oder es um EU-Kritiker geht so spricht man immer darüber dass "Euorpa" gefährdet wäre oder die Kritiker "europafeindlich" sind. Viele Deutsche sind vom Intellekt gar nicht in der Lage dazu zu differenzieren weil sie entweder, wie Sie sagen, vom Wohlstand vertrottelt sind oder gehirngewaschen. Das sind nur zwei Beispiele und ich wundere mich oft darüber wie viel geistige Tiefflieger in Deutschland einen Pass besitzen. Im Ernstfall ist die Mehrheit der deutschen Bürger im Grunde genommen nicht überlebensfähig da sie bald spüren werden dass der Islam nicht die andere Wange hin hält.

[16:18] Leser-Kommentar-DE zum Beitrag darüber:

"...dass der Deutsche verlernt hat Dinge zu analysieren und daraus logisch zu folgern"

Mit anderen Worten: der Deutsche denkt nur so weit, wie ein fett gewordenes Mastschwein springen kann.

Das haben aber jetzt SIE gesagt! TB


[09:33] Leser-Kommentar-DE zum Widerstandkämper von gestern:

Vielen Dank für diese absolut treffende Analyse und für die einfach herrliche Wortschöpfung ''Lehrherrinnen''! ;)

Ich gehe absolut konform mit Ihrer Feststellung, dass die Männer heute ihre naturgemäße Aufgabe in den meisten Fällen nicht mehr erfüllen. Ja, Erziehung von Kindern braucht gelegentlich eine ''harte Hand'' - keine schlagende, sondern eine respektvoll überzeugende - und dies fehlt in sehr vielen Beziehungen, weil sich der überwiegende Teil der Männer dem Genderwahn ergeben hat und sie ihren eigenen Standpunkt einfach nicht mehr standhaft vertreten. Klar, das wird von den ganzen gender-'68er Doktrin-verseuchten Tussis als »Dominant« angesehen und sorry, ein dominanter Mann, das geht mal gar nicht! *sark-off... Die Wahrheit ist, dass es viele Frauen gibt, die sich nur wünschen würden, wenn der Kerl endlich mal auf den Tisch hauen würde!

Als geschiedener Vater von 3 Kindern darf ich Ihnen sagen, dass es durchaus noch Väter gibt, die ihrer Verpflichtung nachkommen und sich den notwendigen Respekt ihrer Kinder verdienen. Ich habe 2 Jungs und ein Mädchen und sie sind alle 14 Tage von Freitagnachmittag bis Dienstagvormittag bei mir. Anfangs mussten die am Freitag alle 14 Tage ''neu angelernt'' werden, das ist inzwischen vorbei. Die haben durch meinen etwa 1/3-Einfluss nicht nur gelernt, was anständiges und gutes Benehmen ist und wie vorteilhaft sich dies im Umgang mit anderen auswirkt, sondern sie haben auch gelernt, die richtigen Fragen zu stellen (bestes Beispiel: »Papa, warum wird eigentlich immer alles nur teurer?«).

So nutze ich meinen begrenzten Einfluss nicht nur dafür, dass die Schuhe in Reih und Glied auf der Matte stehen, sondern auch dafür, dass sie einen offenen Geist haben und sich möglichst nicht allzu sehr von der Indoktrination beeinflussen lassen, sondern ihrem Gefühl nachgehen, wenn irgendwas nicht stimmig ist und dann anfangen Fragen zu stellen. Darüber hinaus lernen sie bei mir selbstständig und verantwortungsvoll zu handeln, was allein mit dem Einfluss meiner Ex leider auf der Strecke bleiben würde - Thema ''Glucke'' und ''kalkuliertes Risiko''.

Diese gendergerechte Unterwürfigkeit geht mir total gegen den Strich, wogegen Höflichkeit, Gentleman-Behaviour und trotz allem bestimmtes Auftreten mir wichtig sind. Und jedes Kind ist ein Spiegelbild seiner Eltern, mein Verhalten wird von meinen Kindern als gut und richtig empfunden und entsprechend übernommen. Klar, nobody's perfect, aber es muss halt auch mal ausreichen, wenn ''der Alte'' sich stumm im Türrahmen aufbaut und die Kinder dann wissen, welchen Ton der Gong geschlagen hat. Den Respekt habe ich mir erarbeitet und ich bin überzeugt davon, dass ich beileibe nicht der einzige bin. Ergo: Es ist noch nicht bei allen Männern Hopfen und Malz verloren. ;)

[10:31] Leser-Kommentar-AT zum Beitrag darüber:

hier ein Contrabeispiel zum Beitrag Rubrik 'Gesellschaft' (schicke voraus, dass ich mit dem Einsender konform gehe):

Eine Freundin ist komplett verzweifelt, da ihr Sohn (vier Jahre) immer wieder mit dem Vater "kämpfen" spielen möchte (Ritter, Cowboy etc.). Jedoch ist sie nicht deshalb verzweifelt, sondern - jetzt kommts - weil der Vater nicht mitspielen möchte. Zu brutal - er ist nämlich Pazifist!!!, (sagt er).

[13:00] Dieser linke Pazifist wird wohl gleich zum Islam konvertieren, sobald die Terroristen dazu auffordern. Bei der Rückeroberung wird er dann ein Ziel des Mobs.WE.


Neu: 2016-03-05:

[16:30] Unzensuriert: Viele Lehrstellen in Wien offen, aber Schulabgänger nicht zu gebrauchen

Österreich und auch Wien hatten einmal ein vorbildliches Bildungssystem. Doch diese Zeiten sind lange vorbei. Wer es sich leisten kann, schickt sein Kind nicht mehr in eine öffentliche Schule und das mit gutem Grund. Die Nivellierung der Leistungsanforderungen auf das Niveau der Zuwanderer zeigt ihre Wirkung.

Das ist eine der Ursachen. Weitere Gründe sind, dass alle, die etwas besser sind, studieren wollen.WE.

[19:20] Der Widerstandskämpfer dazu:

Als Beobachter und Betroffener des Wiener Bildungssystems kann man nur zu der Erkenntnis kommen, dass die Defizite von Schülern nicht nur auf eine oder wenige Ursachen zurückzuführen sind, sondern auf mannigfaltige. Primär gilt eine etwaige Schuldzuweisung Eltern, Lehrern, sozialistischem Schulwesen und Politik.

Kinder werden relativ früh in Kinderkrippen und Kindergärten abgeschoben, wo ihr steiniger Weg einer vielfach inkompetenten Erziehungsmanipulation beginnt. In vielen Fällen sind Kinder heute vornehmlich einer relativ einseitigen Erziehung durch Frauen ausgesetzt. Im Extremfall wächst das Kind wie so häufig ohne Vater auf, dann kommt es in die Betreuung und Erziehung von Kindergärtnerinnen, in der Volksschule ist es dann wieder hauptsächlich mit Lehrherrinnen konfrontiert, im weiteren Ausbildungsweg ist die Chance sehr hoch, dass wiederum die Verantwortung der Ausbildung bei Frauen liegt. In Kindergärten, Volksschulen, Mittelschulen und Gymnasien hat sich der Lehrerberuf weitgehend zur Frauendomäne entwickelt. Ausnahmen sind vielleicht HTL´s und Berufsschulen.

Die Problematik des Ausbildungssystems besteht aber vor allem in den früheren Jahren der Erziehung. Der Sozialismus versucht immer und überall die Dinge in der Gesellschaft so schmerzfrei wie möglich zu gestalten. Die Auswirkungen schlagen sich dann darin nieder, dass man Abstand nimmt von einem Benotungssystem, Anforderungen herunter schraubt, schwache Schüler krampfhaft mitschleppt, behinderte Kinder integriert, Wettbewerbsdenken ausschaltet, Grenzen der Kinder nicht auslotet und besondere Fähigkeiten sowie Talente negiert und nicht fördert. Die große gesellschaftliche Tragödie, die zu diesen katastrophalen Ergebnissen führt, liegt vielfach in der Verantwortungslosigkeit von Männern, die dem natürlichen Erziehungsauftrag ihrer Kinder zu wenig bis gar nicht nachkommen. Frauen können Männerdenkweisen- und Verhaltensmuster eben nur schwer vermitteln, naturbedingt ist es auch nicht ihre Aufgabe. Kinder müssen das aber erleben und erfahren, weil die Gangart von Männern einfach eine andere ist. Eine verstärkte Einbindung von Männern in die Ausbildung und Erziehung der Kinder würde die Leistungen der Kinder sicher erheblich verbessen können. Solange Männer aber von Grünideologinnen verhetzt und boykottiert werden, schaut es für das Ausbildungssystem weiterhin schlecht bestellt aus.

WEG MIT DER SOZIALISTISCHEN WEICHEIAUSBILDUNG !
HER MIT DEM NATÜRLICHEN WETTBEWERB UND KONKURRENZDENKEN !

Das zukünftige Bildungssystem wird rein privat sein.WE.


Neu: 2016-03-04:

[08:49] Leser-Zuschrift-DE zum neuen Studiengang:

in Bielefeld in der Fachhochschule des Mittelstand kann man jetzt einen neuen Studiengang in "Vegan Foodmanagement" belegen. Dort werden dann solche Sachen wie Tier-Ethik und Tierschutz und noch mehr vermittelt.. .... Der Studiengang soll auf eine Karriere bei etwa Tierschutz-Verbänden und der Ernährungsindustrie vorbereiten........

[09:08] Leser-Kommentare-DE zum Studienlehrgang:

(1) Wunderbar, hoffentlich beinhaltet der Studiengang auch das Seminar: Wie finde ich veganes Gras am Strassenrand und verspeise es gleich dort.

... bzw, wenn's nicht zum Essen geht, kann man es dann wenigstens rauchen? TB

(2) Werde mich an der Uni bewerben. Da ich als Jäger Second-Hand-Vegetarier bin (Reh frißt Gras - ich esse Reh), wäre ich prädestiniert, um dort zu dozieren.

[12:15] Hier zeigt sich wieder einmal die Dekadenz der heutigen Gesellschaft. Wer solche Studiengänge anbietet oder studiert, ist wirklich links-grün verganverschwult. Heute erscheint ein Artikel über die Dekadenz von mir.WE.
 

[10:16] Der Bondaffe zum "zu seinem Land bekennen" von gestern:

Auf jeden Fall und natürlich soll man sich zu seinem Land bekennen. Die Veränderungen laufen doch schon in den Köpfen der Menschen ab, die Dummschafe merken es nicht und die Veränderten halten still. In einer veränderten Welt wird es dann sogar Grußformeln geben, die man sich jetzt noch nicht vorstellen kann. So dürfte es ganz normal werden in einer Grußformel Segenswünsche unterzubringen. Das ist jetzt noch nicht vorstellbar, aber so wird's kommen. Und natürlich darf man voll dahinter stehen woher man kommt, wer's nicht tut hat gar nichts begriffen. "I'm from Austria", das hat Hymnencharakter. Oder hören Sie in das Wandererlied vom Liedermacher Freund Lüne rein
https://www.youtube.com/watch?v=f8OdWznucwA und hören Sie genau auf den Text. So schaut die Wahrheit in Deutschland aus. Vielleicht wird's eine Hymne?


Neu: 2016-03-03:

[19:36] Leser-Zuschrift-AT zu "Kann man sich noch zu seinem Lande bekennen?":

ich bin eine schon lange in Deutschland lebende, Arbeitende, Steuerzahlende und nicht Wählen - dürfende Österreicherin. Dies an sich ist zu Untergangs - Zeiten schon doppelt schlimm mit anzusehen. Vor kurzem hörte ich dieses Lied mal wieder
https://www.youtube.com/watch?v=LO0QmmnuKtQ Reinhardt Fendrich "I´m from austria"und fragte mich, ob man das heute überhaupt noch hören darf..höchstwahrscheinlich würden heute auch alle Konzertbesucher schon als Nazis tituliert. Und am Ende der Welt sind wir ja schon auch irgendwie...
Traurig das alles!

Es fragt sich, wann sie Fendrich zwingen werden, sich von seinem Song zu distanzieren! TB

[20:10] Bei den heutigen Linken ist auch das möglich. Aber bald muss Fendrich den Song auf das neue Kaiserreich umschreiben.WE.

[20:24] Leser-Kommentar-DE zum Fendrich-Song:

War letzten Monat in Wien in einem Lokal im Bermuda-Dreieck. Da wird dieses Lied immer zum Abschluss gespielt. Da ich aus München bin singe ich seit Jahren standardmäßig den Refrain " I'm from Bavaria " hatte bis zu diesem Abend noch keinen gestört. Leider waren eine Gruppe norddeutsche neben mir und ich bekam mit wie die sich über mich mokierten und mich fragten ob ich nicht den rechten Arm gleich mit hochreißen wolle??? Die Orginalversion sangen sie lauthals mit! Von so viel Selbsthass war ich platt! Armes Deutschland. Wäre Fendrich Deutscher, wäre er schon lange wegen diesem Lied auf dem Index! ES LEBE DER KAISER!!!!

[20:30] Der Kaiser kommt bald. Es ist wieder Zeit für die Kaiserhymne: Kaiserhymne - Requiem für Otto von Habsburg, Trauergottesdienst in Wien, 16. Juli 2011AD. Man sieht auch unseren Kaiser und wie die erpressten Politaffen sich sehr unwohl fühlen.WE.
 

[7:45] Presse: Amancio Ortega: Vom Laufburschen zum zweitreichsten Mann der Welt

Unauffällig geht er durch die Welt. Mit seiner Modekette Zara jedoch hat Amancio Ortega diese erobert. Vom „Forbes"-Magazin wurde er daher nun als reichster Mann Europas und zweitreichster der Welt ausgemacht. Die Todsünde eines Unternehmers sei Selbstgefälligkeit, sagt er.

Im Gegensatz zu den akademisch gebildeten Lackaffen wusste er, wie man einen Konzern aufbaut. Unsere Lackaffen zahlen 70% Steuer und sind nur an einer Angestellten-Karriere interessiert.WE.

[13:00] Der Silberfuchs zum "Zweitreichsten"

Meine Hochachtung gilt erfolgreichen Menschen, die sich selbst nach oben gearbeitet haben, immer. Das sind wahre Vorbilder, besonders wenn man deren Anfänge und den langen Weg an die Spitze betrachtet, von denen man viel lernen kann. Am Ende scheinen sie in unserem Papiergeldsystem aber alle das selbe Problem zu haben; Zitat:

"Seine Gewinne investiert Ortega übrigens zunehmend in Luxusimmobilien, die er vorzugsweise in den Hauptstädten der ganzen Welt erwirbt und dann vermietet." (Der Mann hat kaum Schulden!)

Übrigens, ich glaube nicht, dass die oberen Hundert der (öffentlichen) Forbesliste die wirklich Reichen dieser Welt representieren, heute nicht und nach der Systemneuordnung erst recht nicht mehr. (Aber wirklich arm werden sie auch niemals wieder sein, wenn sie keine Schulden haben.)

Irgendwelche arabische Prinzen versuchen sich auf der Forbes-Liste höherzuklagen. Die wirklich ganz Reichen findet man auf diese Liste nicht.WE.


Neu: 2016-03-02:

[19:15] Leserzuschrift: Gutmenschinnen:

Gestern erzählte mir eine Bekannte (Name bekannt), dass sie auf einen Schlag vierfache Großmutter geworden ist.
Auf mein etwas ungläubiges Lachen und entsprechendes Nachfragen erzählte sie mir folgendes:

Ihre jüngste Tochter (25 Jahre) hat ein Kind geboren, dessen Erzeuger, ein Türke ist.
Die ältere Tochter (30 Jahre alt) hat Drillinge!! geboren, deren Erzeuger ein Tschetschene ist.
Beide Männer sind nicht mit den Müttern ihrer Kinder verheiratet, und beide haben diese flugs auf Nimmerwiedersehen verlassen!!!
Was soll's: Es sind ja nur Schlampen!!! Nein, nein, nein, so viel Dummheit tut schon körperlich weh!!

Nun, der deutsche Steuerzahler wird Mütter und Kinder (arme Würmchen..)über zig Jahre am Leben erhalten müssen.

Diese Gutmenschinnen beklatschen nicht nur ihre Eroberer, sie stellen sich denen selbstverständlich sexuell zur Verfügung. Dass sich sich gleich Kinder machen lassen, zeigt deren Dummheit.WE.
 

[13:41] pi-news: Entschuldigungsbrief an meine Tochter

Meine liebe Tochter, es tut mir leid, dass ich dir deine Freiheiten, die du dir hart erkämpft hast, wieder nehmen muss. Endlich war es soweit, du durftest alleine in die Schule fahren. Und du konntest es auch. Du hast es tüchtig gemacht und hast den Schulweg tüchtig ohne Ablenkungen gemeistert. Du warst pünktlich in der Schule und im Unterricht. Es tut mir leid, dass ich dir diese Freiheit wieder nehmen muss. Ich traue mich nicht mehr, dich alleine in die Schule fahren zu lassen. Noch weniger traue ich mich, dich alleine nach Hause fahren zu lassen.

[14:20] Man sieht, die allgemeine Unsicherheit durch Merkels Flüchtlinge kommt in der Bevölkerung an.WE.


[13:23] fallensteingym: DU HAST DIE WAHL !!!

Nun haben die Schülerinnen und Schüler der 7.-12. Klassen des Fallstein-Gymnasiums am 4. März 2016 die Möglichkeit, an der landesweiten WAHLAKTION U-18 für KINDER UND JUGENDLICHE teilzunehmen um sich für eine Partei, die ihre Interessen möglicherweise vertritt, zu entscheiden. Klassenweise kann am Vormittag in der Aula zwischen folgenden Parteien gewählt werden: CDU, SPD, DIE LINKE, FDP und BÜNDNIS 90 DIE GRÜNEN.
Das Schulergebnis wird noch am 4. März veröffentlicht und wird in das Gesamtergebnis von Sachsen-Anhalt einfließen.

Leser-Kommentar-DE:
Da fällt mir - wieder mal - nix mehr zu ein. Wer es immer noch nicht merkt, was wir hier für ein System haben, merkt es auch nicht mehr.
Die Aktion ist auch direkt über die Hauptseite http://www.fallsteingymnasium.de  sichtbar.
Evtl. freut man sich dort ja auch über Post: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Aber die Leerkörper dort werden es nicht verstehen, die Bilder sagen ja schon alles!
Dass dabei sogar noch die FDP (wer war das nochmal) wählbar ist, rundet dieses Angebot gekonnt ab!

Heutzutage kann man die Kinder nicht früh genug an Meinungsunfreiheit und Diktatur gewöhnen! TB


[8:15] Focus: Farbstoffe, Geschmacksverstärker Das ist die unappetitliche Wahrheit hinter veganer Wurst

Fleischersatz für Vegetarier und Vegane boomt. Doch was steckt wirklich hinter der Industrie, in der sich auch viele Fleisch-Giganten tummeln. Ein Besuch in einer Produktionsstätte zeigt: Was genau bei der Herstellung passiert, ist unklar.

Ihr links-grün vegeanverschwulten Idioten fresst also diesen Dreck. Man wird euch bald nackt durch die Strassen zu echt harter, läuternder Arbeit treiben. Dort gibt man dann euch Würmer zum Fressen.WE.

[09:45] Leser-Kommentar-DE zum blauen Cheffe-Kommentar:

Ich hege ja immer noch die Hoffnung dass die Hersteller, Lobbyisten und Verfechter von solcher hochverarbeiteter mit Chemikalien angereicherter "Nahrung" (Lebensmittel sind das keine) zu echter produktiver Arbeit kommen. Dass man sich nicht schämt einen solchen Unsinn herzustellen und unter die Leute zu bringen. Auf die Felder soll man sie schicken, echtes Gemüse anbauen und in die Ställe zum ausmisten und füttern. Das Wasser, Futter und die Schlafplätze teilen sie sich mit dem Vieh. Auf dass im Kaiserreich wieder echte unverschmutzte Nahrungsmittel hergestellt und angeboten werden wenn die Wellen sich geglättet haben.

[17:30] Der Bondaffe dazu: ERNÄHRUNG: “Vegan & Co” – Die Marketingtricks der modernen Lebensmittelindustrie


Neu: 2016-03-01:

[14:13] kopp: Aufstand anständiger Akademiker gegen den großen Austausch

Universitäten sind heute verlässliche Produktionsbetriebe für den Typus linker Akademiker. Zu ihrem Entsetzen stellen rot-grüne Multikulti-Romantiker gerade fest: Im Uni-Betrieb gibt es auch Dozenten, die die »Flüchtlings«-Invasion kritisieren. Es ist ein kleiner, aber feiner Aufstand der anständigen Akademiker gegen den großen Bevölkerungsaustausch.

Von diesen Akademikern bräuchten wir mehr! TB

[13:32] youtube: Verhaftung einer Oma führt zu Großeinsatz

Anderswo wird onan- und fäkaliert und vergewaltigt und die Gesellschaft ahndet es nicht, da wir unsere "Kräfte" ja für solch wichtige Einsätze brauchen! TB

[14:04] Leser-Kommentare-DE zur aufwendigen Oma-Verhaftung:

(1) Es ist unvorstellbar was die mit der Oma machen. Und da schauen die Leute zu und keiner greift ein. Ich schäme mich... das ist Abgrundtief, da stehen Rentner und sogenannte Männer und schauen zu??!! Ich hätte diese Tante im gelben Hemd vor Ort zerlegt in Ihre Einzelteile

(2) Mephisto: Zur Verhaftung mit dem Aufgebot das bei keiner Vergewaltigung zu sehen ist .
1. Sicher hat die ältere Dame gerade eine Bank überfallen.
2. Oder noch schlimmer, nicht ordentlich und deutlich ein Handzeichen gegeben.
3. GEZ nicht bezahlt.
4. Den schweren Fehler begangen in Deutschland alt geworden zu sein und dadurch unproduktiv.
5. Das größte Vergehen sie ist echte Deutsche.
6. Mindestens drei Delikte
davon erfüllt.
Liebe Polizei wenn ihr Euch
bei den Ölaugen und Negern auch so bemühen
würdet hättet Ihr mehr Leute hinter Euch.
Danke für das Sicherheitsgefühl !!!

(3) Was für eine Schande! Egal ob die Dame etwas gemacht hat oder nicht, das treibt mir die Zornestränen in die Augen!!! Langsam beginne ich meine Meinung über die Polizei zu überdenken...

(4) Wenn man sieht, mit wie viel Aufwand und auch wie ungeschickt die Polizisten versuchen, eine Oma in den Griff zu bekommen, kann man sich leicht vorstellen, dass ein paar wildgewordene Musels für die Polizei absolut nicht zu bewältigen sind. Deshalb lässt die Polizei diese lieber gewähren. Sicherheit geht vor. Das gilt insbesondere auch in eigener Sache.

(5) Der Schrauber: Wasser auf meine Mühlen, dicker hätte man meinen Wahlspruch nicht unterstreichen können: "Staat = Feind, Schirmmütze = Todfeind!"
Bezeichnend, daß natürlich auslösend das quotierte Flintenweib in Gelbweste war, was meine Vorurteile gegen Weiber bei den Bullen ebenfalls in idealer Weise bestätigt.
Wie nennt man eigentlich einen besonders dummen, weiblichen Bullen?
Dusselige Bullin? Oder doch direkt so wie der hier:
https://www.youtube.com/watch?v=oD5_zN01efs  (27 sec, Ekel Alfred)
Achja:
Was unterscheidet Moslems von den deutschen Bullen?
Die Moslems kriechen nicht vor den Politschranzen und wissen, wie man sich gegenüber feiger, deutscher "Obrigkeit" benimmt!

(6) Gesellschaftskritik ist gut. Mit Fakten allerding nur. Dieses eingestellte Video hat nicht den Hauch einer Information weswegen dies Dame vom
"Fahrradfahren" abgehalten wurde durch einfachste körperliche Gewalt...oder, war die Dame vielleicht zu betrunken dass sie sich nicht mal mehr auf den Beinen halten konnte ? Geschah der Eingriff zur Gefahrenabwehr ?
Dieser Eindruck zumindest entstand bei mir beim Sehen des Videos. Die Gesprächsinhalte sind nicht wirklich klar mit zu hören. Die Person welche das Video online stellte auf Youtube hätte durchaus einen Kommentar dazu geben können zur Vorgeschichte. Ist die Dame ein Ladendieb ? Oder will sie besoffen Radfahren ? Gefährdet sie sich selbst ? Oder Andere ? Solche Art der Einsendungen unkommentiert missfallen mir sehr. Und noch weniger gefällt mir die ausschweifende Mutmaßung des Einsenders Mephisto ohne jegliches Faktenwissen zum Ereignis. Ich rufe dich hiermit zur Selbstdisziplin auf. Kann ja niemals schaden. Leider mißfällt mir auch das einfache Durchreichen und Veröffentlichen dieses Videos und Kommentars durch den Redakteur. Ich rufe auch ihn
zur Disziplin und Selbstkontrolle auf.
Ein Absenken auf Bildzeitungs-Niveau von Meldungen hier in HG mag ich hier nicht wirklich gerne sehen. Mal sehen ob diese Kritik auch einfach so durch gereicht wird oder doch zur Sicherheit lieber vom Redakteur ausgefiltert wird.

Liebend gerne wäre ich mit dieser Menge an Selbstgefälligkeit ausgestattet, wie Sie es offenbar sind.
Es geht bei der Veröffentlichung dieses Videos nicht um den Sachverhalt, was die Dame angestellt hat (Faktenwissen, wie sie es nennen).
Es geht darum, WIE unsere Gesellschaft mit älteren Deutschen umgeht, während andere vergewaltigend u. Ä. unbehelligt durch die Lande ziehen.
Was Ihnen mißfällt, ist mir gelinde gesagt so was von Wurscht und Ihr Aufruf zu Disziplin und Selbstkontrolle verhallt in der Leere des Raumes umsomehr, als dass Sie nicht einmal die Eier haben, Ihren Namen im Email oder in der Grußformel anzugeben. Anonym schimpft es sich halt besser! Armselig! TB

[17:38] Der Verfasser des Kommentars (6) hat noch mals geschrieben, sich korrekt samt Namen, Beruf, Telefonnummer vorgestellt und gemeint, manchesmal gehen ihm die Pferde durch. Mir manchesmal auch. Kriegsbeil wird begraben. DANKE! TB

(7) Silberfan: Begriff Deeskalation ist den Polizisten bekannt, so sah es mit Beginn des Video nicht danach aus, die ältere Dame, was immer sie angestellt hat, zur Vernunft zu bringen, sondern offenbar mit grober Gewalt zu Boden zu drücken und zu entfernen. Wäre sie im betrunkenen Zustand, ist es ratsamer gewesen mit Vernunft und Hilfsbereitschaft dafür zu sorgen sie sicher nach Hause zu begleiten. Der Schreiber 6 hat insofern Recht, das aus dem Video nichts hervorgeht, was vorgefallen ist, das Video beginnt zu einem Zeitpunkt wo die Polizisten bereits die ältere Dame grob anfasst, warum, das wissen wir nicht. Auch ist TB's Kommentar insofern korrekt, dass wenn Straftaten anderer Art nicht mit gleicher Härte verfolgt wird. Die ältere Dame sollte ggf. um Rechtsbestand ersuchen, wenn sie sich nichts zu Schulden hat kommen lassen und auch sonst nichts strafbares angestellt hat, wie sie zumindest im Video schreiend beteuerte: "ich habe nichts getan".

(8) Gratulation zum Kommentar von TB an Einsendung no.6 „Selbstkontrolle". Ausgezeichnet pariert! Daran sieht man (leider) deutlich wie verdreht inzwischen die Wahrnehmung vieler geworden ist. So ist es, und der Disziplinierer soll sich bitte ein Hörgerät kaufen. Die Beamtin sagt im ersten Satz, „Das passiert wenn man sich nicht benehmen kann", und hebt die Dame wieder an bzw. auf. Dann sagt die Beamtin „Das darf man nicht", woraufhin Oma das laut wiederholt, „Darf man nicht". Es folgt die Beamtin „Guck mal da Filmen sie wieder alle, wie immer". Das ist in den ersten 10 Sekunden. Daraus lässt sich schließen dass die Oma schon irgendwas auf dem Kerbholz, eventuell auch was getrunken oder vielleicht sogar das Fahrrad klaute – wer weiß? Kann auch sein dass sich die Beamtin öfter so verhält und deswegen „wieder gefilmt" wird? Nicht wahr? Eine Oma die sich an ihrem Fahrrad festhält dermaßen zu attackieren zeugt von schlechter bis nicht vorhandener Kinderstube dass es einen würgen kann! Da fahren gleich 4 Streifenwagen an und in Köln brauchen sie 4 Tage um zu „bemerken" dass hunderte Verbrechen geschehen sind, geschweige denn was zu tun! Unverhältnismäßig und vor allem in Form der Gewaltanwendung nicht angemessen ist milde betrachtet. Selbst wenn die Oma laufend klaut. Das machen hier mittlerweile 10tausende Invasoren permanent im Aldi und zwar minütlich und da kennen wir diese Form von Bildern nicht, im Gegenteil! Ich behaupte mal gerade weil die Beamten was zu verlieren haben schauen sie bei den Invasoren wahrscheinlich schon gerne weg und sagen sich: blecht ja eh der Steuerzahler. Als ob es nur darum ginge, ums Geld. Lang, lang ist's her da hielt man noch auf Ehre. Aber Frauen in Uniform waren schon immer ein sicheres Zeichen für das Ende in einer Gesellschaft. Frust muss sich so aufbauen und entladen. Eine ganz eine böse böse Oma wird zum wilden Kerl und die KollegIX helfen der armen Kolleginninn. Ich bin für Mephisto - solche „Bullen" gehören unter Verschluss! Und der Vergleich mit dem Vorgehen gegen Alte und Schwache im Gegensatz zu den Invasoren ist und bleibt richtig.

[19:20] Jetzt wisst ihr, warum vom Kaiser nur ein Teil der Polizei übernommen wird. Die, die solche Sachen machen, natürlich nicht.WE.


Neu: 2016-02-29:

[08:28] youtube: Integrationslager für Deutsche

Leser-Kommentar-DE:
Ein sogenanntes "Kunstprojekt" in Hamburg Altona (finanziert z.T. von der Stadt!) mit einem "Integrationslager" für Deutsche - ansehenswert, trotz fehlender Innenaufnahmen, denn dort ist das Filmen verboten.

Siehe dazu den heutigen Eintrag in der Rubrik Zitate! TB

[10:53] Leser-Kommentar-AT zur Integration der Deutschen:

Das ist wohl ein Aufruf, dass Deutsche/Österreicher ebenfalls kriminell werden sollen. Frauen und Kinder sexuell begrapschen oder vergewaltigen, ohne zu bezahlen einkaufen gehen, beginnen mit Drogen zu handeln, Raubüberfälle begehen, ihre Einrichtungsgegenstände mutwillig zerstören und dann vom Amt neue zu erhalten, die Gesetze nicht anerkennen, Ghettos bilden, andere Religionen nicht anzuerkennen, sich als Muslime tarnen...Na dann, schreiten wir zur Tat, so wie es von uns verlangt wird und integrieren wir uns.

[11:31] Der Schrauber zum Beitrag darüber:

Dazu muß man aber seinen Sprachgebrauch als Erstes ändern. Behörden und Bullerei verstehen nämlich nur noch kanakisch. Der Gebrauch herkömmlicher deutscher Sprache verortet den Bittsteller und Untertanen nämlich stante pede als Nazi und führt zur sofortigen Trotzblockade bei allen Ämter/Behörden/Bullerei.

Also:
Türe auftreten, eintreten: "Ey Schlampe/Hurensohn, bist Du Nazi oder was? Mach fertisch mein Antrag, isch weiß wo Dein Haus wohnt!
Scheißkartoffel, isch fick Deine Mudda!

Aber nicht vergessen:
Syrischer Paß ist Pflicht, Deutsche unterliegen nicht etwa der Sorgfalts-, sondern der Argwohnspflicht und sind grundsätzlich wie
Strauchdiebe zu behandeln!
Keine Sorge, syrische Pässe gibt's auf den Basaren in der Türkei oder einschlägigen Kalifatsvierteln deutscher Städte: Urlaub buchen, zwei
Pfund Kaffee kaufen und Paß als Beigabe mitnehmen!

[11:30] Diese "Kunstaktion" ist wieder ein gutes Beispiel dafür, wie die Politik unser Steuergeld verprasst. Einfach, wie sie will. Daher gehört dieses ganze System weg.WE.


[07:52] youtube: Kirchen im Zeitgeist - der Verrat an Deutschland

Man erinnere sich an die abgeschalteten Scheinwerfer an diversen Gotteshäusern als besorgte Bürger vorbeidefilierten! TB


Neu: 2016-02-28:

[10:46] krone: Liberale wollen Sex mit Leichen & Inzest erlauben

Mit einer völlig irrsinnigen Forderung lässt derzeit der Jugendflügel der Liberalen Volkspartei in Schweden aufhorchen: Die Jungpolitiker wollen Sex unter Geschwistern und sogar mit Leichen legalisieren. "Ich verstehe, dass es als ungewöhnlich und widerlich angesehen wird, aber die Gesetzgebung kann nicht auf Ekel basieren"

[13:30] Das dürfte auch eine der Linksparteien sein.WE.


[09:22] Der Professor zu den Schulbüchern von gestern:

Viele werden in der Krise, im Zusammenbruch all ihrer als sicher geglaubten Werte, in der bitteren Not irre werden. Das beschreibt WE ja imer wieder. Diese aber sind an ihrem Wohlstand, an ihrer Problemfreiheit irre geworden- das ist wirklich irre!

[13:30] Dass viele dem Wahnsinn verfallen werden, sagen auch meine Quellen.WE.


Neu: 2016-02-27:

[20:15] Leserzuschrift-DE: Schulbücher:

Es ist ja kein Wunder, dass die Mehrheit der Deutschen keinen Patriotismus aufweist. Ein Schüler hat mir gerade aus seinem Geschichtsbuch vorgelesen. Es liest sich wie ein Verbrecheralbum gegenüber alles Deutsche. Natürlich war der Kaiser schon ein ganz böser Massenmörder, der ganz Europa überfallen wollte, nur um die anderen zu unterdrücken. Wie es wirklich zum ersten WK kam, wurde außer Acht gelassen.
Der Tenor lautet: Deutsche ihr seid Bestien, könnt aber Buße tun, in dem ihr Millionen Ausländer versorgt und Milliarden an andere Länder verschenkt. Generell ist Kaiser Wilhelm ein Feindbild der Sonderklasse für die deutschen Geschichtsbücher. Die BRD tut ganze Arbeit um ihre Jugend zur Selbstverachtung zu erziehen. Das muss sich aber bald ändern!!!

Bei mir läuft bereits die österr. Kaiserhymne, denn es geht an das Cartoons-Aufschalten. Dann spiele ich auch noch die deutsche Kaiserhymne.WE.
 

[18:10] Silberfan zu Rassismus auf Campus?Umfrage an Uni Köln sorgt für Wirbel

Wegen 10% Patriotismus drehen die Uni-Chefs schon durch.

Ist in einer linken Gehirnwäscheanstalt klarerweise verboten.
 

[13:15] Der Heimatschützer: Gedanken zur Antifa

Die Antifa ist ein geniales Mittel für staatliche Sonderaufträge. Einer Polizei könnte man diese sicher nicht geben. Denn es ist immer Ungesetzliches bis offiziell Verbotenes dabei. Man kann die Antifa ganz leicht auf unerwünschte Personen und Gruppen lenken, welche den Politikern missfallen (AfD, Pegida, ProNRW usw.). Politiker beklagen die AfD, dann wissen die MSM gleich, worüber sie hetzen sollen, wen sie jetzt diffamieren und rufmorden sollen. Und daraufhin weiß die Antifa, dass sie wieder aktiv werden soll. So gesehen ist die Antifa wie eine von einem Unrechtsstaat indirekt gelenkte Stasi oder wie die Haustruppe SA der Nazis. Eine Beschwerde der Politiker über rechtsradikale Vorfälle genügt, und die Antifa weiß über die Hetzmedien erneut von alleine, wo sie nun zuschlagen soll mit offensichtlicher 100 % Billigung von ganz oben. Ohne Nachweisbarkeit eines echten Auftrages! Raffiniert also!

Aktuell wird dem Treiben der Antifa kein staatlicher Widerstand entgegengesetzt, da es gemeinsame Interessen gibt (Multi-Kulti-Wahn, Willkommenskultur, Refugeevergötterung). Die Antifa ist eine militärisch agierende Truppe der Willkommenskultur (gilt als „harter Kern" des militanten linken Spektrums). Wir haben aktuell sogar eine neue "Blütezeit" der Antifa, nachdem sich immer mehr Bürger als "Nazis" outen und Meinungen vertreten, die der Politik gar nicht gefallen. Mit der umfassenden Rückendeckung der Politik (Minister Maas) lässt sich so bei der Antifa neuer "Ruhm" ernten und "Zivilcourage" anheizen. Sogar Lohn lässt sich von den Gewerkschaften für die Gewaltbegleitung von Demonstrationen einheimsen. Also Belohnung für den Einsatz bei der Willkommenskultur. Der Kampf für die Refugees entspricht ihrem obligatorischen Minderheitenschutz und ihrem Faible für Gesetzesbrecher. Sie tun so auch das, was ihre Förderer wollen!

*
Antifa und gewalttätige Regufees haben viele Gemeinsamkeiten und sind IDEALE Bündnispartner:

1) beide sind Minderheiten, die aggressiv und kampfartig ihre Interessen gegen die Mehrheit durchsetzen, 2) totale Respektlosigkeit gegenüber Polizei, Recht und Ordnung, 3) die Islamisierung und die zu vielen gewalttätigen Refugees treiben die "Nazis" auf die Straße zum demonstrieren, so dass die Antifa neue "Gegner" erkennen kann und ihre Schlacht auf der Straße bekommt (Kollaboration), 4) die (gewalttätigen) Refugees sind ähnlich sonderbar, dumm, verzogen, gewalttätig, aggressiv, unbelehrbar und ungerecht wie Antifanten. Passen also gut zusammen.

Hier ist schon wieder ein "Einsatz": Nürnberg: Linksextremisten greifen Gasthaus an

Linke Polititiker finanzieren und steuern die Antifa. Sie wissen aber alle nicht, wozu?WE.

[16:00] Leserkommentar-DE zu Antifa = “BRD-Staatsjugend”?

Der Heimatschützer hat das richtig erkannt mit der eigentlichen Funktion der Antifa.
Der Killerbee Blog hat dazu vor einiger Zeit einen sehr schlüssigen Artikel gebracht, der es auf den Punkt bringt: Antifa = die Staatsjugend des BRD-Regimes!
 

[15:45] Geolitico zu den Kirchen: Steuerfinanzierte Glaubenskonzerne

[8:40] Leserkommentar-DE zu den Kirchen (gestern):

Die Kirchen haben sich in der Geschichte immer mit den Mächtigen arrangiert und nie gegen sie gearbeitet. Gauck hat sicher "Selig sind die friedfertigen" gepredigt und für öffentlich für Kriegseinsätze gelärmt, genauso wie seine Vorgänger vor 100 Jahren "Liebet eure Feinde"
predigten und dann die Kanonen segneten, damit sie ja viele Franzosen töten.

Die Kirchen haben sich auch mit den Nazis arrangiert und den Genozid an den Juden toleriert um dann nach dem Regimwechsel diejenigen aus ihren Reihen, wie einen Pater Ruppert Mayer, die gegen das Regim aufbegehrten und im KZ umkamen, heilig zu sprechen.

Derzeit sind also die Links-Grünen die Mächtigen.

[13:00] Leserkommentar-DE: gierige Kirche:

Heute in der Main Post,geplante Kirchensteuereinahmen des Bistum Würzburg.Gesamt 2016:171 Mio €.Die Flüchtlingshilfe schluckt davon schon mal 3 000 000 €,letztes Jahr wurde für die armen Flüchtlinge bereits schon mal 3 Mio € ausgegeben.Am besten ist der Satz des Diözesan Finanzchef Siedler:Die arme Kirche ist eine Geisteshaltung.
Oder die Aussage des Generalvikar Thomas Keßler:Wir sind jetzt in der Phase wo wir die Scheunen füllen können.
Das Vermögen des Bischöflichen Stuhls stieg 2016 um 13 Mio € auf 360 Mio € und wird auch in der Flüchtlingskrise nicht angetastet,die Ruhestandsbezüge der Priester müße schließlich gesichert sein.
Wie man sieht kriegen die den Hals auch nicht voll.Ich könnte nur noch ko.....


Neu: 2016-02-26:

[15:04] Preussische Allgemeine: Amoklauf der Barmherzigkeit

Mit ihren Nöten und Ängsten werden Deutschlands Kirchgänger in der Asylkrise nahezu vollkommen alleingelassen. Evangelische und katholische Würdenträger übertrumpfen sich darin, es den einströmenden Asylbewerbern Recht zu machen. Es gelte, „Jesus in den Flüchtlingen zu entdecken.“ Dem Islam stehen sie völlig kritiklos gegenbüber.

In Österreich macht sich die CARITAS im Moment derart lächerlich,  die empfehlen gerade innigst ihre Auflösung! TB

[17:50] Ich nehme an, dass alles ab Bischof aufwärts entfernt werden wird.WE.
 

[9:20] Geolitico: Deutschlands Bettel-Professoren


Neu: 2016-02-25:

[13:27] Focus: Psychologe fällt vernichtendes Urteil: "Deutsche leiden an Bequemlichkeitsverblödung"

Für viele drängt sich der Eindruck auf, dass die Welt gewissermaßen auf der Kippe steht, so viel Schlimmes scheint in dieser derzeit zu geschehen. Drei Forscher unterschiedlicher Disziplinen teilen diese Einschätzung und rechnen mit klaren Worten mit dem Wahnsinn ab.

[13:49] Der Pirat:
Die Überschrift ist schon passend. Treffender müßte ea aber lauten: absolute links-grüne gutmenschliche Gehirnwäsche!

[14:00] Das wird uns sehr bald mit Hunger und Krieg ausgetrieben werden. Die Menschheit wird wieder zur Besinnung kommen.WE.


[08:18] spiegel: Mathe- und Naturwissenschafts-Test: Wo steht mein Land?

Diese Tabelle lässt auch einen anderen Schluß zu, der freilich vom Speichel verschwiegen wird: je gebildeter im naturwissenschaftlichen Bereich das Bundesland ist, desto kritischer (und auch organisierter) steht es dem Einwanderungskurs der Kanzlerin gegenüber! Ob der Umkehrsachluß (nur Deppen stehen auf die Einwanderungspolitik der Kanzlerin) überlasse ich dem Urteil des Lesers! TB

[09:04] Der Stratege zum blauen TB-Kommentar:

Der Umkehrschluss muss nicht dem Leser überlassen werden, der Nachweis ist ja bereits faktisch erbracht. Es ist auch wenig verwunderlich, dass jemand, der mathematische Grundsätze verinnerlicht hat, zum Schluss kommen muss, dass dieser Wahnsinn nicht gehen kann. Alleine die Anzahl der Bereicherer die als Flüchtlinge zuwandern, ist dauerhaft nicht finanzierbar. Jedoch bleibt es nicht bei der heutigen diskreten Anzahl Zugewanderter, es kommt nämlich per Familiennachzug durchschnittlich die Anzahl der Zugewanderten multipliziert um den Faktor 4 hinzu. Auf dieser Basis entsteht dann durch Fortpflanzung und dem natürlichen Wachstum der e-Funktion über die Zeit, ein unglaublicher Anteil, der zunächst die einheimische Bevölkerung finanziell und dann kulturell überlasten wird. Im letzten Schritt verschwindet die einheimische Bevölkerung dann völlig, da sie dank der e-Funktion ersetzt wird. Der e-Funktion könnte nur entgegengewirkt werden, wenn die durchschnittliche Geburtenrate der einheimischen Bevölkerung per sofort auf mindestens die Hälfte der Geburtenrate der Zuwanderer ansteigt und sich dann langsam nach oben angleicht.
Man sieht als, es ist aus naturwissenschaftlichen Überlegungen der helle Wahnsinn was hier geschieht und zum maximalen Nachteil der einheimischen Bevölkerung.

[10:46] Leser-Kommentare-DE zum blauen TB-Kommentar:

(1) Der Schluss von Herrn Bachheimer ist absolut gültig! Begründung: Man schaue auf die Ergebnisse von internationalen Tests. Wie oft sind Schüler aus Taiwan oder Singapur (stellvertretend für Asien) ganz vorne? Und wie sieht es dort mit unkontrollierter Zuwanderung aus?

(2) Da gebe ich Ihnen vollkommen Recht, nur kann man Depp sein eben nicht nur am Schulabschluß / an der Bildung festmachen, ansonsten dürften ja nicht insbesondere fast alle (Möchtegern) Intellektuelle und Gebildete Merkels Kurs voll unterstützen während in der normalen Bevölkerung die Ablehnung weitaus stärker ist.
Die Gutmenschen sind meist eher irgendwelche gelangweilten (insbesondere Damen) mit höheren Einkommen, Linksintellektuelle Lehrer, Professoren, Medienstricher, Diplom Sozialkasperln oder einfach wirtschaftliche Profiteure, nicht zu vergessen die Damen welche sich Reisekosten sparen.
„...je gebildeter im naturwissenschaftlichen Bereich das Bundesland ist, desto kritischer (und auch organisierter) steht es dem Einwanderungskurs der Kanzlerin gegenüber!"
Ich würde eher sagen Leute welche mit beiden Beinen im Leben stehen, Bezug zur Basis haben, geerdet sind und ihren Lebensunterhalt mit ehrlicher Arbeit verdienen müssen, diejenigen stehen dem Irrsinn von Merkel kritisch gegenüber.

(3) Ganz klare Sache: Wenn man Schüler mit einem durchschnittlichen IQ von 103 mit Leuten aus einem Land mit einem durchschnittlichen IQ von 66 (zum Beispiel Gambia) mischt, dann braucht man sich nicht zu wundern. Nebenbei sei erwähnt, daß ein IQ von 50 bis 70 strafrechtlich eine „leichte geistige Behinderung" darstellt, und daß bei einem durchschnittlichen IQ 50 % der Leute unter dem Durchschnitt liegen. Ein Mensch aus Gambia mit dem durchschnittlichen IQ aus Gambia (66) gilt hier schon als leicht geistig behindert. Und das sind unsere neuen Fachkräfte.


Neu: 2016-02-24:

[18:45] TAZ: Sexualisierte Gewalt gegen Frauen Seit Köln ist alles wieder da

Ich bin eine Frau und links. Seit den Ereignissen in Köln habe ich ein Problem, weil ich mich in den Debatten nicht mehr vertreten fühle.

Diese Linken tun sich unglaublich schwer mit dem Aufwachen. Wenn der Bürgerkrieg mit dem Islam beginnt, wird das Aufwachen wegen der Massenvergewaltigungen durch die Moslems sehr schnell geschehen. Dann werdet ihr bald auf der Hochverräter-Seite sein.WE.

[20:10] Leserkommentar-FR:
Massenvergewaltigungen,sollte man ,falls geschwaengert , lieber abtreiben lassen, anstatt sich und dem spaeteren Kind einbeschissenen Lebens auszusetzen. Ich hoffe, dass dieser Gnadenakt von eingen verantwortungsvollen Aerzten ausgefuehrt wird,nicht dass die Frauen zum Engelmacher muessen und dabei draufgehen.

Gute Idee, warum Bastarde aufziehen. Wir geben nützliche Ratschläge, auch wenn sie nicht politisch korrekt sind. Besser ist es, Vergewaltigungen auszuweichen. Daher empfehle ich die Fluchtburg.WE.
 

[13:20] Berliner MoPo: Empörung über Promis in Rettungsfolie auf Flüchtlingsgala

Promis wickeln sich in Rettungsfolie und feiern im Berliner Konzerthaus mit feinem Essen – unter dem Mantel der Flüchtlingshilfe.

[14:30] Der Silberfuchs freut sich mit den Promies:

Solange die silber-goldene Rettungsfolie das einzige Gold und Silber ist, was diese sogenannten Promies besitzen, ist doch alles gut! Lasst sie ruhig feiern, sie werden es bald spüren, dass bei der vielen Feierei und im süßen Leben wohl etwas verschüttet gegangen sein muss. Ich werde nach dem Crash jedem ehemals prominenten oder scheinreichen Deppen eine Unze Silber mit dem Hinweis zeigen, dass er ein Mittagessen zum Preis einer Unze damals wohl abgelehnt hätte, weil zu billig.

Diese linken Promis werden bald goldlose Terror-Helfer sein.


Neu: 2016-02-23:

[21:25] ET: Lehrerverband beklagt: "Schüler kennen keinen Unterschied zwischen Demokratie und Diktatur"

Mephisto dazu:
Mephisto: Das verwundert unsereins ja überhaupt nicht!
Zur Zeit ist auch kein Unterschied, zwischen Diktatur und Demokratie zu erkennen. Wie sollen das die Jugendlichen
dann lernen?

[8:45] Leserzuschrift-DE: Ausbildungsniveau an Unis mit Blick in die Zukunft:

beim Lesen des Beitrages "Ökonom Fuest fürchtet Zwei-Klassen-Ausbildung durch Flüchtlingskrise" fiel mir ein, dass mir vor gut zwei Jahren eine befreundete Professorin für Maschinenbau an einer deutschen Uni sagte, dass sie - wenn sie dieselben Prüfungsfragen, die sie heute stellt (also vor gut zwei Jahren, als noch NICHT das Flüchtlingsthema auf dem Tablett war) ihren Schülern in 6 Jahren stellen würde, diese nicht mehr in der Lage sind, sie zu beantworten (da zu doof dafür!) Sie sagte, dass das kommende fehlende Bildungsniveau grosse negative Auswirkungen auf Technik/Konstruktion/Bau von Geräten/Maschinen etc. haben wird!
Wie gesagt, da war noch nix mit Flüchtlingen am dampfen!

Die heutigen Unis betreiben nur mehr linke Gehirnwäsche.

[10:00] Leserkommentar-AT: Ich kann diese Negativentwicklung bezüglich Bildungsniveau an den Unis nur bestätigen.

Ich selbst bin Kleinunternehmer im Bereich chemische Technologie. Die Jungakademiker, die sich bei mir bewerben, kann man einfach nicht einstellen, weil kein Hausverstand. Die meisten haben keinen Praxisbezug mehr. Ein guter Bekannter von mir ist habilitiert im Bereich Maschinenbau. Ich diskutiere mit Ihm öfters das fehlende Bildungsniveau und bestätigt den folgenden beschriebenen Umstand. Es wird hier vielfach auf die Studenten verbal eingedroschen, vonwegen unfähig, uninteressiert, usw. Sehr viele Professoren an den österreichischen Unis habe mit der Industrie lukrative Nebengeschäfte laufen und arbeiten zunehmenst in die eigene Tasche. Das Projektgeschäft bei Benutzung der gesamten universitären Infrastruktur (wohlgemerkt: bezahlt vom Steuerzahler) boomt. Folgender Effekt stellt sich ein: Der sehr geehrte Herr Professor verdient sich viel lieber eine goldene Nase mit zusätzlich Industrieaufträgen und hat keine Zeit mehr für die Lehre der Studenten. Der Ausbildungsqualität der Techniker wird immer schlechter! Aus meiner Sicht müßte dieser Umstand vom Rektorat unterbunden werden. Schließlich gibt es ja ein geltendes Universitätsgesetz.

Die cleveren Professoren machen das. Die Doofen indoktrinieren ihre Studenten.

[10:30] Der Stratege: Ich kann ebenfalls bestätigen,

dass man heutige Absolventen in technischen Berufen mehrheitlich nicht gebrauchen kann. Bei mir läuft die Firma seit Jahren heiß und ich sollte expandieren, dies scheitert aber daran, dass ich niemanden finde, der auch nur annähernd das erforderliche Leistungsniveau im Bereich Softwareentwicklung mitbringt. Die Leute können alle nicht logisch denken, keine schlüssigen und logischen Konzepte entwickeln und diese dann umsetzen. Was die können, ist quatschen und Pixel schubsen in PowerPoint, große Reden ohne Substanz schwingen und sich permanent mit den neusten, jedoch häufig unnützen, Gadget umgeben. Harte und belastbare Fähigkeiten bringt von denen keiner mit, dafür haben sie umfassende Vorstellungen hinsichtlich Work-Life-Balance sprich sie wünschen 13-14 Monatsgehälter eine 35 Stundenwoche, keine Wochenendarbeit, Gleitzeit und eine überdurchschnittliche Entlohnung.

Ich habe mich inzwischen dazu entschieden, nicht zu expandieren und sage den Kunden, sie müssen entweder warten bis sie an der Reihe sind oder sich einen anderen Dienstleister suchen. Einige sind gegangen, nicht wenige kamen wieder zurück, da die Mitbewerber das gleiche Problem haben und dann zwar schnell liefern, dafür ist das gelieferte mangelhaft

Man sollte derzeit wirklich nicht mehr expandieren.

[12:00] Leserkommentar-DE: Das Abitur ist schon schlecht

Aus der Erfahrung unserer Söhne kann ich nur sagen, dass das universitäre Niveau in den Naturwissenschaften schon gleich geblieben ist, nur die Abiturienten besitzen keine ausreichende Bildung mehr, um diese Studienfächer überhaupt studieren zu können. So ist z.B. im Studiengang Mathematik von ursprünglich 400 Anfänger, die alle einen 1-er Schnitt sowohl in Mathe als auch im gesamten Abi haben mussten, nach bereits einem Semster nur noch die Hälfte der Studenten übrig, zum Bachelor waren es nur noch 30 und den Master machen dann gerade mal 8 Leute. Ein Prof meinte in seiner feierlichen Abschlussrede, dass sie sich nie unter Wert vekaufen sollen, denn sie sind kostbar. Und so ist die berufliche Realität nun auch: Die großen IT-Firmen werben um sie mit allen Mitteln, teilweise werden sogar Autos ausgelobt für denjenigen, der dann eingestellt wird, weil es einfach zu wenige gibt, die logisch denken können und diesen sauschweren Studiengang bestanden haben. Am sinnvollsten war es bereits ein Berufspraktikum vor dem Bachelor zu machen, danach dann als Werkstudent während des Studiums schon mitzuarbeiten, auch um das Studium finanzieren zu können. Einen Vorvertrag hatte er schon nach ein paar Wochen in der Tasche, dass er direkt nach dem Studium bei ihnen eine Festanstellung hat und das zu tollsten Konditionen. (Das Anfangsgehalt liegt bei über 5.500 brutto.)

Auch in den anderen Naturwissenschaften setzt man sich nur mit Können durch und später bei der Jobsuche nur mit ganz viel Fleiß und Ausdauer. So kann man es auch heute noch erreichen, sich selbst eine Stelle zu schaffen, die gar nicht da war. Man muss auch einen bösen knurrigen Chef ertragen können und nicht gleich weinerlich aufgeben, sondern das Ziel muss es sein, dass der Chef von einem schwärmt, weil er merkt dass man Rückgrat hat und auch unbedingt in genau diese Firma will. Die Bezahlung ist wie überall in privaten Firmen schlecht, aber die Aufstiegschancen sind enorm.

[12:00] Leserkommentar-CH: Dem Strategen kann ich zustimmen

Mit 20 Jahren Erfahrung als Dozentin an verschiedenen Hochschulen und FH stelle ich einen radikalen Qualitätsverlust bei den Professoren und Studierenden fest.

Komplexes, übergreifendes Denken, von sozialer Kompetenz gar nicht zu sprechen und der Bezug zur Praxis fehlt weitgehend. Bei Fallstudien mehrheitlich grosse Augen und kaum Eigenverantwortung. Die EU-PISA-Gleichschalterei schadet dem Bildungssystem enorm; wir müssen radikal über die Bücher. Handwerker werden Goldenen Boden haben.

Professionisten statt Professoren werden gefragt sein, sagen meine Quellen.WE.

[16:13] Großartiger Slogan, Cheffe - beschreibt die Zukunft in drei Worten! TB

[16:12] Der Zyniker zum blauen Cheffe-Kommentar:

Genau so ist es, also ab in die Lehre: http://www.bsbau.at/de/menu_2/lehrberufe
Eines ist klar, die Rauchfangkehrer müssen auch weg. Ich habe sowieso nie verstanden, was dieser unsinnige Beruf in einer BS für Baugewerbe verloren hat!
In den nächsten Jahrzehnten, gibt es einiges zu tun, die Gebäude wurden irrtümmlicherweise mit Erdölprodukten versehen, und zerfallen bereits von INNEN!
Das rapide sinkende Bildungsniveau, kann ich aus meiner HTL-Zeit nur bestätigen. Die Leute maturieren, wissen aber überhaupt nix. Einige Nichtswisser gingen auch gleich weiter studieren. Sie sind nahezu unbrauchbar.

[16:07] Der Widerstandskämpfer zu den Professoren:

Landwirte und Professionisten befinden sich gewiß in einer der besten Ausgangslagen, wenn es zum Zusammenbruch und dessen Folgezeit kommen wird, allerdings gilt es auch hier die Betrachtung zu relativieren. Gehörten Professionisten schon in den vergangenen Jahren maßgeblich zu den Gewinnern des Systems, bedeutet dies aber nicht zwangsläufig, dass sich ihre wirtschaftliche Position nicht auch erheblich verschlechtern kann.

Viele Professionisten waren bisher Profiteure des Systems, einerseits durch massive Ausweitung des Kreditgeschäftes, andererseits hatte die Gesetzesflut ihnen auf künstliche und wundersame Weise reichlich Aufträge zugeschanzt. Aufträge, um die man sich nicht sonderlich bemühen mußte, sondern die einem zugeflogen sind, weil Unternehmen wie Private zur Umsetzung erdrückender, von Professionisten auszuführenden Auflagen verpflichtet wurden . Als Beispiele anzuführen sind Auflagen wie Aufschaltsysteme in Aufzugsanlagen, Umbau von Aufzugstüren- und Kabinen, Brandschutzanlagen, Umbauten von Räumen in Raucher- und Nichtraucherbereiche, Ampelanlagen auch bei Kleingaragen, Umstellungen der Thermen auf Brennwertgeräte, Schaffung von Barrierefreiheiten usw.

So Gott will, werden diese Rückendeckung von Staats wegen sowie die bevorstehende Kreditkontraktion auch den Professionisten schwer zu schaffen machen. Viele handwerklich begabte Privatleute können Professionisten problemlos ersetzen, zumal zahlreiche Professionisten ohnehin schon mit der massiv zugenommenen Komplexität der Aufgaben einen überforderten Eindruck hinterlassen. Die grassierende Verarmung der Bevölkerung wird sogar den Betrieb einer Aufzugsanlage inklusive Wartung zur Luxusdienstleistung machen. Auf diverse Profidienstleistungen wird man ohnehin verzichten können und müssen. Der Schlüssel zum zukünftigen Erfolg liegt daher in der Vereinfachung der Dinge, in der Konzeption und Produktion von einfachen, primitven Geräten mit geringst möglichem Wartungsaufwand. Jenen Professionisten, denen das am besten gelingt, gehört die Zukunft, Professoren gehören bestimmt nicht dazu.

WEG MIT DER SOZIALISTISCHEN KOMPLEXITÄT !
HER MIT DER GENIALEN EINFACHHEIT !

[17:40] Im neuen System wird alles wieder einfach werden. Besonders die vom Staat verursachte Komplexität wird verschwinden.WE.
 

[8:00] DWN: Studie: Nur radikaler Verzicht auf Fleisch kann das Klima retten

Um die EU-Klimaziele zu erreichen, muss der Fleischkonsum um die Hälfte reduziert werden, so eine Studie. Eine Verringerung vor allem von Rind- und Lammfleisch sei „sehr wahrscheinlich unvermeidbar". Milchprodukte sind der Studie zufolge ebenfalls problematisch.

Solche "Wissenschaftler" gehören mit der Peitsche zur Feldarbeit getrieben. Aber bitte hart zuschlagen.WE.

[9:30] Leserkommentar-DE:
Vorübergehend bin ich damit einverstanden, dass nur noch Schweinefleisch produziert wird. Dann fehlt nämlich die Voraussetzung für "halal". Wenn die Musels dann alle abgehauen oder verhungert sind, kann auch wieder Rind- und Lammfleisch produziert werden.


Neu: 2016-02-22:

[11:19] Leser-Zuschrift-DE zu Geldmangel an Förderschulen:

wir sind eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt ganzheitliche Entwicklung und wollen ein Sommerfest am 12.06.2016 mit einer reichhaltigen Tombola veranstalten. Deren Erlös kommt ausschließlich den behinderten Kindern und Jugendlichen zu Gute. Dies soll zur Anschaffung eines Schulbusses (Klassenfahrten) verwendet werden. Im Namen des Fördervereins und der Schüler bitten wir Sie daher um eine Sachspende. Wir bedanken uns im Voraus für Ihr Bemühen und Ihre Unterstützung. Selbstverständlich können Sie auch eine Spendenquittung erhalten.

Leser-Kommentar-DE:
schon traurig, wenn wir kostenlose Busse haben, die unseren neuen Facharbeiter von x nach Y fahren, teilweise durch ganze Länder hindurch und dann sind für solche Schulausflüge der eigenen Kinder keine Gelder vorhanden.

Bankrotterklärung der verkommendsten Generation der Menschheitsgeschichte! TB

[09:20] ET: Ökonom Fuest fürchtet Zwei-Klassen-Ausbildung durch Flüchtlingskrise

[08:26] Der Heimatschützer zu "Die Schuldfrage muss neu definiert werden":

Denn die jetzige politische Klasse macht das # Manfred Kleine-Hartlage # "Wer seine eigenen Kinder Friedfertigkeit lehrt, tut dies aufgrund hoher ethischer Werte, die letztlich im Christentum verankert sind. Wer die so zur Friedfertigkeit erzogenen Menschen dann aber zwingt, mit anderen zusammenzuleben, die aus gewaltaffinen Kulturen stammen, der macht sie gezielt und systematisch zu Opfern. Der lädt eine unendliche Schuld auf sich!" (BRILLANTE Rede zum Volkstrauertag 2012 mit Hinweis auf Medienkartell und Unterdrückung des Volkes, linke Vorurteile, linkes Denken).


Neu: 2016-02-20:

[17:40] Gegen den grünen Wahn: Menschen sind nicht gleichwertig!

[14:30] Achgut: Politik, Meinungsfreiheit, Schule: Bericht eines Schülers

Überall wird versucht, die Schüler zu beeinflussen und ihnen zu erklären, dass die AfD die Verkörperung allen Übels sei. Man muss als sich als Schüler im Jahre 2016 um seine Noten, sowie seinen Stand bei den Mitschülern Sorgen machen, wenn man nicht dem kollektiven Mainstream folgt.

Alles, was weg kommt und sich dazu diskreditieren soll, muss auf die AfD draufschlagen. Das dürfte der wahre Zweck der AfD sein.WE.

[14:50] Leserkommentar-DE:
Was da abläuft ist bester SED Stil Respekt Merkel und Konsorten ihr führt die Werke Honeckers und Mielkes wirklich mit Bravour weiter. In Sachen Hetze und Diktatur seid Ihr unschlagbar. Andererseits, welcher Schüler glaubte jemals seinen Lehrern bzw. fand gut was diese ihm einimpfen wollten?
Bei allen wo Hirn im Schädel haben ist so etwas eher Wahlwerbung für die AfD. Nach dem Crash werden sich die Schüler bestimmt bei ihren Lehrern für deren Lügen ausgiebig bedanken.
 

[13:40] Leserzuschrift-DE: Flüchtlinge in Montessori-Schule:

Ich habe jetzt endgültig die Schnauze gestrichen voll von der Bevorteilung unserer moslemischen Invasoren.

Selbst die politisch korrekte Privat-Schule Montessori will Kinder von Flüchtlingen aufnehmen, die natürlich nichts bezahlen müssen. Ob die Kosten die Schule, das Landratsamt o. ä. übernimmt, weiß ich nicht. Darüber werden wir natürlich nicht informiert. Die Höhe dabei ist, unsere zwei Kinder gehen bis jetzt auch in die Montessori-Schule. Aber wir können uns die hohen Beiträge nicht annähernd mehr länger leisten, dennoch will uns die Geschäftsführung der Montessori-Schule , selbst nach einem ausführlichem Gespräch, absolut keinen Cent nachlassen - Skandal!

Die Kosten werden sicher auf die Eltern der Zahler abgewälzt. Diese Direktoren wollen wohl auch an der Gutmenscherei mitmachen. In diesem Artikel habe ich beschrieben, was fast alle Akademiker befallen hat: Das Sklaven - System.WE.
 

[9:50] Focus: Die Psychologie der Macht Karriere machen nicht die Leistungsträger - sondern die Networker

Daher haben wir oben in den Konzernen so viele Blindgänger.


Neu: 2016-02-19:

[14:30] Leserzuschrift-AT: Gestern im ORF ZIB 1 Kulturteil:

Premiere im Theater an der Wien.
Othello ist ein "Geschäftsmann und gläubiger Moslem".
Kurzer Szenenausschnitt : Othello ist Musel ,kaum Pigmentiert, In Anzug, Krawatte, Aktenkoffer kniet auf Teppich, Arsch nach oben gerichtet.
Kernaussage vom Regisseur: Man darf die Leute, die zu uns kommen, nicht ausgrenzen dann werden sie auch wertvolle Mitglieder der Gesellschaft.
Othello darf nicht als Neger dargestellt werden. Fehlt nur mehr, dass die "Nicht-Sympathieträger" in Nazi- Uniformen herumrennen.

Der ORF und diese Künstler bereiten sich schon für harte. läuternde Arbeit vor. In diesem ZIB1 Kulturberichten wird fast nur dekadentes Zeug gebracht.WE.
 

[08:55] tichy: Notwehr: Eine Amtsrichterin sieht rot?

Das uralte Recht der Notwehr oder der Nothilfe zu Gunsten eines Dritten wurde im Amtsgericht Ludwigsburg zusammengeschlagen. Ein Nothelfer, der einen schwerletzten Menschen vor einer fünfköpfigen alkoholisierten Gruppe rettete, wurde zum Täter gemacht. Vorbestraft, weil er mit seinen fünf Gegnern nicht sanft genug umgegangen wäre.

Ein Foto des Richtertrampels käme sehr gelegen. Bin mir fast sicher, wie die ausschaut! TB


Neu: 2016-02-16:

[13:30] Leserzuschrift-DE zu Wegen seiner Schulden | Kanye West bettelt Mark Zuckerberg an

Ein amerikanischer Großkotzmusiker, der seit Jahren angibt und das Geld ausgibt, als wenn alles nichts kosten würde .....
Das freut mich jetzt doch richtig: 53 Mio. € Schulden und dann bettelt er via Facebook Zuckerberg an um 1 Milliarde als Unterstützung für seine „Ideen".
Da sind wir doch fast alle reicher als dieser vermeintliche „ich bin Gott-Angeber", denn wir haben keine oder nicht so viele Schulden!
Das muss ich Euch jetzt schon etwas schadenfroh schicken, denn ich hoffe, dass es bald allen in dieser Großkotzgesellschaft an den Kragen (Millionen) geht, wenn die Börse crasht.

Die sind so ähnlich wie die Profi-Sportler: alles verprassen.

[13:50] Leserkommentar-DE:
Ob Zuckerberg die "Taube" füttern wird? Sollte er es tun, wird wohl bald ein ganzer Taubenschwarm bei ihm betteln.
Ich denke, dass der keinen Cent sehen wird - ganz schön dämlich zu glauben, Zuckerberg würde Taubenfütterer sein.
Wahrscheinlich wollte dieser Musikus nur eine Spendenaktion via Facebook in Gang bringen.


Neu: 2016-02-15:

[13:44] Georg Schramm: Wir leben in "einem grossen Krieg"! Februar 2016

[12:23] ET: "Die heilige Merkel gegen die Rassisten" - Oxford-Ökonom sieht Einheit der deutschen Gesellschaft in Gefahr

Deutsche Einheit - steht das noch gar nicht am Index für NAZI-Worte? TB


[08:24] ff: Nazis, Nazis, überall nur Nazis!

Voller Faszination sowie sich manchmal köstlich amüsierender, manchmal verkrampfender Gesichtszüge verfolge ich mittlerweile quasi täglich, mit welch unendlich großem „Mut" in Deutschland nunmehr aus jedem Mauseloch „gegen rechts" Stellung bezogen wird. Das ist wirklich spitze, Leute! Wenn es gleichzeitig nur nicht so peinlich und traurig wäre.

[15:15] Der Heimatschützer: LINKSHALTEPRESSE schlägt zurück: AfD gerät in die Falle der - drittes (viertes) Reich - Assoziation

Einschätzung über aktuelles Wahlverhalten und Gutmenschendenken: Dank der Agitationen der Linkshaltepresse (= Rechtsverbotspresse) haben Rentner seit neuestem Angst vor der AfD, weil diese nunmehr zu einer vierten-Reich-Partei hochstilisiert wurde. Hauptmedien verbreiten ja unentwegt das Bild der Einnordung der AfD als hochrassistisch, ultrarechts und rechtsradikal. Es ist fast eine Gleichsetzung mit leibhaftigen Nazis, welche zu Holocaust-Verbrechen fähig sind. Der Ton bei Unterhaltungen hat sich auch VERSCHÄRFT (persönliches Erlebnis), im negativen Sinn: AfD-Wähler werden zunehmend als Nazis "wahrgenommen". Fernsehen + Schießbefehls-Diskussion haben m. E. doch negative Auswirkungen für die AfD gezeigt.

Eben wegen der hoch empfindlichen Gutmenschenseele, welchen einen Distanzierungszwang zu allem, was Rechts ist, indoktriniert bekommen hat. Das Thema Vergewaltigungen an Silvester ist schon in den Hintergrund gerückt bzw. reicht nicht mehr aus, um angestammtes Wählerverhalten zu ändern, welches ja darin besteht, dass alle RECHTS eingenordeten Parteien "bäh" sind, quasi von Normalbürgern nicht wählbar sind, ansonsten erfolgt eine Verurteilung als NAZI. Es ist ein Gruppenzwang zum Nichtwählen der AfD entstanden. Das ärgert mich gewaltig. Weil nun begehen die Bürger lieber Hochverrat, indem sie eine Fortsetzung der jetzigen Politik ermöglichen und ihre Mitbürger gewalttätigen Invasoren opfern, als dass sie bereit wären, eine rechts gelegene Partei zu wählen, welche als einzige Partei dem Willkommenskultur-Spuk ein schnelles Ende bereiten würde. Das Wählen der AfD ist im Gutmenschen-Umfeld immer noch "bäh" und "pfui" und indiskutabel, wer dennoch AfD wählt, wird nun nicht mehr als nur naziverdächtig, sondern als Vollnazi verurteilt. Silvester 2015 mit den Vergewaltigungen war eben nicht ausreichend, damit sich auch die Gutmenschen (60 - 70 % der Bevölkerung) von den Wahl-Empfehlungen der Einheitspresse vollständig distanzieren und mal eine Ausnahme machen, also doch RECHTS und damit die AfD wählen.

Ich würde mich daher wundern, wenn bei den nächsten Wahlen die AfD mehr als 15 % der Stimmen bekommen würde. Für einen wirklichen AfD-Schub mit Machterschütterungswirkung im Merkel-Lager ist eben doch einiges mehr an Terror notwendig! Auch die sich mehrenden Gewalt-Einzelfälle, die immer nur in wenigen Tageszeitungen auftauchen und damit wirkungslos "verpuffen", sind kein hinreichendes Moment für einen deutlichen Rechtsruck. Voraussichtlich werden nur die Verhältnisse innerhalb der Systemparteien verändert und Merkel mit mehr Rot und mehr Grün abgestraft! 15 % AfD wird die Politik insgesamt nicht ändern können. Fazit: Erst bei islamistischem Terror im Staatsgebiet der BRD werden sich auch die Gutmenschen zur AfD drehen! Denn dann erst hätte die Realität eine neue fürchterliche "Qualität". Die Falle des Terrorismus muss erst zuschnappen. Dann würde es mit der AfD schnell "aufwärts" gehen.

[16:00] Leserkommentar-DE zum Heimatschützer:

Gerade habe ich dazu mit meiner 77jährigen Tante telefoniert, die eigentlich aufgrund meiner Aufklärungsarbeit dem System gegenüber recht kritisch eingestellt ist. Vor dem Hintergrund der anstehenden Landtagswahlen in drei anderen Bundesländern, meinte sie, dass sie nicht wüsste, wen sie wählen sollte, wenn jetzt in THR Wahlen wären. Ich meinte daraufhin AfD, schon aus Protest. Da meinte sie, ne, das wüsste sie nicht. Ich dazu: Ja, euch Rentnern wird ja auch den ganzen Tag eingetrichtert, dass die AfD nur aus Nazis besteht. Da gab sie mir Recht, aber es blieb bei ihrer Aussage. Also dem Heimatschützer ist absolut zuzustimmen. Die öffentlich-rechtliche Propaganda zeigt insoweit volle Wirkung. Der Begriff "rechts" ist bei vielen voll auf die AfD gemünzt. Das wählen die Gehirngewaschenen nimmer, selbst, wenn die linken Parteien ihr Untergang sind.

Das mit dem Wählen ist ohnehin bald vorbei.


Neu: 2016-02-14:

[7:40] Presse: Magister, Doktor, arbeitslos

Besser das Falsche als gar nicht studieren, hieß es lange Zeit. Doch jüngste Zahlen zeigen: Die Krise kommt bei den Akademikern an. Auch wegen des Zuzugs aus dem Ausland.

Die Krise unter den Akademikern wird mit dem Crash erst richtig losgehen. Im aktuellen Artikel habe ich es beschrieben: das Ziel eines Studiums war in den letzten Jahrzehnten nicht die Berufsausbildung, sondern die Schaffung einer links-grün gehirngewaschenen Führungskaste.WE.

[09:19] dazu passende Leser-Zuschrift-DE:

Ich unterhielt mich mit einem Bekannten der in einer Grosstadt Studierte, der sagte, wenn er das sieht dass jeder 2.Studierende in den Staatsdienst möchte, bekommt er einen zuviel.
Genau , nix Produktiv erstellen, von Luftblasen leben und irgendwer wird schon alles bezahlen.
Und ja wir haben Studierende die noch was vernünftiges lernen, aber die werden ja alle von der Politik plattgewalzt damit sie keine Arbeit finden (das Wort Job streiche ich und nutze es nimmer obwohl es
überall nur noch Job hier und Job da heisst, bei mir ist es Arbeit !).

[10:27] Leser-Kommentare-DE dazu:

(1) Der Silberfuchs: Bravo! Der Leser spricht mir aus der Seele. Man kann ohne das Wort "Job" auskommen (engl.: just over broke = nicht vollkommen Pleite, nur eben knapp darüber). Wer eine Arbeit oder einen Beruf hat oder gar seiner Berufung folgt, ist viel besser dran. Vor allem letztere dürften auch immer ordentlich verdienen, weil Dinge, die in einer (hoffentlich) schmalen Nische mit Leidenschaft getan werden, immer wertvoll für die gesamte Gesellschaft sind. Übrigens: Auf meiner schwarzen Liste für gestrichene Worte steht das Wort "eigentlich" und die Phrasen "sein wir doch mal ehrlich" und "machen wir uns (doch) nichts vor" ganz oben. Sprachygiene ist genau so wichtig wie Zähne putzen.

(2) Keine Frage, bin auch klar gegen Anglizismen, jedoch bei dem Wort "job" ist die eigentliche Bedeutung nicht zu vergessen.
"to do a job" wird im ursprünglichen Wortgebrauch für die Ausübung eines Verbrechens verwendet...
so gesehen passt's ganz gut als Tätigkeitsbeschreibung eines Staatsbediensteten!
Ein Hinwegfegen dieser Fremdbegriffe würde uns allen helfen klarer erkennen zu können was wirklich abläuft...

(3) Nicht nur das Wort "Job" gehört gestrichen, sondern auch das unsägliche Wort "Studierende". Es hieß und heißt immer noch Studenten! Wer sich dem linksgrün versifften geschlechtsneutralen Vokabular annimmt, nimmt sich deren Gedanken an. Wer die Sprache kontrolliert, kontrolliert auch die Gedanken. Das wird besonders deutlich, wenn man mit Studenten oder Jugendlichen spricht. Es wird in bestimmten Bahnen gedacht, die mit verschiedenen Begriffen begründet wird. Die Sprache stützt das Weltbild der linksgrünen, genauso wie sich Jugendliche nicht mehr ausdrücken und ihre Gedanken nicht mehr richtig in Worte fassen können. Wie auch, wenn alles abweichende automatisch als rechts und Nazi gilt, obwohl es davon weit entfernt ist? Ich will keine Diskussion starten, wie man sich ausdrücken soll und wie nicht, aber eins möchte ich klarstellen: Wer die Sprache des Feindes spricht, gehört entweder zu ihm, oder unterwirft sich ihm. Beides sind sichere Zeichen, der Person nicht zu vertrauen. Wer wie ein Bahnhofsklatscher spricht, wird wie einer behandelt.

(5) Der Zyniker: Erst gestern hörte ich von meiner Tochter, dass eine gemeinsame Bekannte ihrem Sohn (arbeitsloser Tischler) vorwarf, nichts im Leben erreichen zu werden, die Tochter brav studiere, und im Saus und Braus leben werde, wenn sie fertig ist.
Ich ließ ausrichten, dass das Gegenteil eintreten wird.

Am Beispiel Kroatien-das tiefe Einblicke in unsere Zukunft bietet-, merke ich immer wieder, dass die Menschen ihre Kinder nicht nur auf ein sinkendes Schiff namens Sinnlos-Studium schicken, sondern auch noch in ein U-Boot setzen, und auf das am Meeresgrund liegende Schiff zu befördern versuchen.
Bis zum letzten Moment glauben sie an die Reanimierung eines toten Systems.

Wenn ich schon sehe und weiß, dass alles rundherum zusammenbricht, Konzerne zerfallen, absiedeln, abbauen, Stellen nicht nachbesetzen, zigtausende Ökonomie-Absolventen in der Perspektivlosigkeit versinken, da einfach keine theoretische Möglichkeit besteht, dass eine Stelle frei wird, dann lasse ich mein Kind doch kein Ökonomie-Studium besuchen! Prestige bis zum Untergang!

[19:20] Das ist alles egal, nur das Prestige zählt. Wir müssen auf den grossen Zusammenbruch warten, bis sich das ändert.WE.

[19:42] Der Mexikaner zum Zyniker:

Viele Menschen glauben, dass wenn etwas nicht funktioniert, sie mit derselben Handlung, nur verstaerkt, mehr Ergebnis erzielen werden. Ganz wenige gehen einen anderen Weg. Beispiel Mexico: Man erzaehlt sich gerade, das wird hier das neue Detroit und alle lernen auf einmal etwas mit Mettalurgie oder AutoIngeneurswesen. Niemand beachtet, dass 85 % der Produktion gen USA gehen und dort die Autokredite komplett "subprime" sind.


[19:02] Der Widerstandskämpfer zum "Wahrnehmung der Flüchtlinge"-Beitrag von gestern:

Die sozialistische Technokratiepolitik hat mit ihrer Befreiungs- und Selbstverwirklichungsbewegung zur Verunsicherung der ganzen Gesellschaft geführt. Nichts mehr gestaltet sich nach natürlichen Prinzipien, alles baut auf Künstlichkeit auf, die konsequent von einer sozialistischen Propaganda geschürt wird. Es mag schon richtig sein, dass Frauen zu mehr Rechten gekommen sind gegenüber den 60er-Jahren, aber ob sie damit auch wirklich mehr Chancen bekommen haben, bleibt fraglich. Zumindest ist der Preis, den sie zu zahlen haben sehr hoch und äußert sich nicht nur in der Respektlosigkeit der Araber ihnen gegenüber, sondern auch zuznehmend der einheimischen Männer ihnen gegenüber. Die auf Ausbeutung und Entrechtung der Männer ausgelegte Politik hat eindeutig zur Überforderung der Männer geführt und einhergehend zu massiven negativen Konsequenzen im natürlichen Verhältnis der Geschlechter.

Der Sozialismus hat alles zur Berechnung gemacht. Hinter allem steckt nur mehr beinhartes, egoistisches, kleinkariertes Kalkül, als Besessenheit könnte man diese Entwicklung schon bezeichnen. Egal ob es sich um sozialistische Rechte wie Mindestsicherung, Arbeitslosengeld, Frühpensionen oder um Alimente, Sorgerechte, Unterhalte, Erbschaften und Erpressungen handelt, alles dreht sich nur mehr um Lukrierung des maximalen, persönlichen Vorteils. Interessant ist, dass der Sozialismus uns alle zu beinharten Kosten-Nutzen-Rechnern gemacht hat. Die dabei verloren gegangene Respektlosigkeit gegenüber den Frauen ist schon genug schwerwiegende Folge, die allseits grassierende Lieblosigkeit in der Gesellschaft wiegt noch viel schwerer. Prägten früher vor 30, 40, 50 Jahren noch zahlreiche junge Liebespärchen die Straßenecken und Parks, sieht man heute vornehmlich lauter verhärmte, eiskalt kalkulierende Zombies vermeintlich geschäftig durch die Straßen ziehen.

Von Selbstlosigkeit, Verzicht, Entbehrung und Opferbringung will heutzutage keiner mehr etwas hören. Fasten und Einkehr üben sind maximal noch von Relevanz, wenn es sich um die ideale Bikinifigur für den nächsten Sommerurlaub am Meer handelt. Der Sozialismus hat uns ja unserer Lebensverantwortung so schön entbunden, dass wir ein Leben ohne Rücksicht auf Konsequenzen führen können. Der Sozialismus hat aus den Menschen sinnleere Zombies gemacht, die allesamt als Seelenkrüppel landen werden. Wenn es dann nichts mehr zum Konsumieren geben wird, sind sie zum elendigen Verrecken verdammt.

WEG MIT DEN SOZIALISTISCHEN VERHEISSUNGEN !
HER MIT DEN NATÜRLICHEN LEBENSPRINZIPIEN !

[19:20] Bald beginnt wieder der Kampf um das Überleben.

[19:47] Leser-Kommentar-DE zum Widerstandskämpfer:

Dieser Artikel von ihnen beschreibt genau tiefgründig, warum geborene Kinder nach den Sechziger Jahren dem amerikanischen Verfallsystem unterliegen.
Seelenkrüpel und Zombies sind sie geworden, BWLer und Juristen, Wahnsinnige mit linken Ellenbogen in jeder Dekadenz, welche deren Flugtourismus und Urlaub generiert.
Bis zum Systemabbruch, wofür genau dieses geschaffen wurde, nur denke ich mir dabei, es sind Deutsche, Österreicher, wer hat da versagt, da diese Kinder erzogen wurden, welche heute so verblendet dem hinterherlaufen. Die Flutung mit konsumierenden Wahnsinnigen, Emporkömmlingen, welche von ihrem Zuhause in Mangel leben mussten und dies nun in ihrem intelligent anerzogenen Haß schließen lassen, dass ihr Vaterland dieses verschuldet. Ein Vaterland, ob Österreich oder Deutschland, welches unter fremder Herrschafft und Sozialismus generiert steht.

Diese zu läutern, diese die das nun erleben, Mangel, Selbsterkenntnis und Überlebenskampf in ihrem sozialistischem kaufmännischen, ob VWL oder BWL, ob Jura oder Philosophie, wird Handarbeit fordern.
Und sie werden wieder ihren kriegsgebeutelten Eltern und Großeltern gedenken, von denen sie nicht mal mehr schwarzweiß Bilder haben sehen wollen.

[20:00] Ich habe in meinem aktuellen Artikel und in meinem Kommentar ganz oben erklärt, wozu die Akademisierung gemacht wurde. Vielleicht hilft es die Kaisedrhymne zu spielen.WE.


Neu: 2016-02-13:

[20:15] Leserzuschrift: Wahrnehmung der Flüchtlinge:

Ich hatte neulich ein interessantes Gespräch mit einer Frau Ende 50. Die Leute im Alter ab Anfang / Mitte 50 sind noch ganz anders aufgewachsen als die Generationen danach. Mir wurde gesagt, dass es in den 60ern alles viel unbeschwerter und sicherer war. Man konnte die Kinder draußen spielen lassen ohne dass die Eltern sich Sorgen machen mussten.
Heutzutage kann man sich ja abends nicht mehr raustrauen geschweige denn in Bahnhofsnähe aufhalten. Und jetzt kommt's, sie sagte, auch wenn die Frauen früher vielleicht weniger Rechte hatten, sie wurden aber respektiert und nicht als Freiwild betrachtet, so wie es heute die ganzen Araber hier tun!

Die Leute dieser Altersgruppe scheinen sich bei der Arbeit oder im Bekanntenkreis sehr intensiv mit diesem Thema auseinanderzusetzen.
Anders ist das bei den Leuten bis Mitte 40. Die kann man großteils komplett vergessen, da diese schon Opfer der Gehirnwäsche des Schulsystems geworden sind oder halt nicht konservativ erzogen wurden.
Wir werden sehen, ob auch diese nach dem Terror ihre Meinung ändern.

Die Umerziehung wird durch Terror und Crash sehr schnell gehen. Jetzt spielen wir wieder die Kaiserhymne: VOLKSHYMNE - die Kaiserhymne von Österreich-Ungarn. Anders hält man meinen Job derzeit nicht mehr aus, so verrückt ist die Politik.WE.


Neu: 2016-02-12:

[11:20] Leser-Zuschrift-DE zu "ich bin so voller Wut":

Ich bin mittlerweile so voller Wut, könnte nur noch draufhauen.....da sterben alte Leute, weil sie kein Geld haben den Strom zu zahlen....
http://www.nw.de/lokal/kreis_hoexter/brakel/brakel/20704275_Strom-abgestellt-76-Jaehriger-stirbt-bei-dem-Versuch-mit-altem-Ofen-zu-heizen.html

und auf anderer Seite wird das Geld nur so rausgeschissen, alles für die neuen deutsche, die Götter.....
http://www.antenne.de/nachrichten/bayernreporter/eckental-reihenhaeuser-fuer-fluechtlinge
auch diesen Markus Gildner sollte man sich vormerken, ein Profiteur und Nutznieser.....
schönen Tag an das Hartgeld-Team und seine Leser.wie gesagt, ich packe es nicht, was hier abläuft.

[13:45] Seht es doch endlich ein: bei dieser politischen Klasse seid ihr Deutsche einfach Bürger 2. Klasse gegenüber den kommenden Terror-Göttern. So sollt ihr es sehen. Auch wenn es die heutigen, politischen Dummaffen noch nicht verstehen wollen.WE.


[11:02] ET: Auf den Spuren von Papst Franziskus – Immer aktuell Leonardo Boff

„Ohne eine spirituelle Revolution, die nicht notwendigerweise eine religiöse sein muss, und ein neues Herz, eine neue Sensibilität, wird unsere Suche nach rein wissenschaftlichen und technischen Lösungen vergeblich sein." Das schreibt Leonardo Boff, Träger des „Alternativen Nobelpreises von 2001"


Neu: 2016-02-11:

[09:16] Leser-Zuschrift-DE zur Bildung von gestern:

[19:21] Tagesspiegel: Berlins Studentenwerk wird zum Studierendenwerk
[12:15] Der Hetzer zu Pisa-Studie 13 Millionen Jugendliche scheitern an einfachsten Aufgaben

Wunderschön!
Das zeigt so perfekt, woran das System krankt: Worthülsen, Multikulti-Gender-Antifa- Vegan- was weiß ich- verschwurbelte Theorie gegen ( 2. Zeile) reale Praxis. Perfekt: das ist der Punkt! Das kommt raus aus dem Wahn. Agrrrrr....

[11:!6] Leser-Kommentar-DE zur Bildung:

Zur Pisa-Studie noch ein paar Ergänzungen, die mir bereits voriges Jahr deutsche Eltern zugetragen haben. Ein Beispiel von dutzenden, aus dem Gedächtnis zitiert: "Unsre Tochter beschwert sich immer mehr über ihre Schule (Realschule mit Angeb. Gymnasium). Im Unterricht würde man den Schülern kaum noch Wissen vermitteln, im Gegenteil. Ihr Hauptlehrer sagte vor den versammelten deutschen Kassenkameraden: "Ich werde euch ab sofort nichts mehr beibringen (können) da ihr so wie so alle einmal arbeitslos und auf Hartz IV sein werdet. Wenn ihr Lernen wollt, dann auf Eigeninitiative aber seit gewarnt, ich muss euch auch schlechter Beurteilen als eure ausländischen Mitschüler, die sonst auf den deutschen Arbeitsmarkt keinerlei Chancen zur Integration und Arbeit hätten"

Mehr muss man zu dem ganzen Bildungssystem und der Multikulti-Gender-Antifa- Vegan- verschwulten Lehrkörperschaft / Politik nicht sagen.
Wie überall werden die Aslygötter über den eigenen Nachwuchs gestellt. Auch mit dieser Methode kann man eine starke Wirtschaft zerstören. Ist der vielleicht sogar einer der geheimen Pläne der ReGIERung (inländ. oder ausländ.)?

Ich mehre es selber im Bekanntenkreis, sich selber über etwas Gedankenmachen oder sich selber einmal Bemühen einfachste Dinge in Erfahrung zu bringen ist nicht praktisch nicht mehr möglich. Selbst bei meiner Generation (1977er) sieht man gegenüber früheren Generationen schon einen Unterschied wenn auch noch nicht ganz so deutlich wie heute. Aber gegen über den heutigen liegen inzwischen Welten dazwischen.
Wie wir HG-Leser wissen, Dekretierung vom aller feinsten, damit das Bildungssystem leichter abgebrochen werden kann.

[11:40] Das ist eine absolute Frechheit, den deutschen Schülern zu sagen, ihr werdet benachteiligt, weil ihr Deutsche seid. Dieser Lehrer spricht nicht nur das offen aus, er sagt auch, dass das Schulsystem wertlos ist. Alles sichere Anzeichen, dass dieses System verschwindet.WE.

[14:15] Leserkommentar-DE: Das mit HartzIV war mir nur bei Hauptschulen in Deutschland bekannt.

Dort wird nämlich das Ausfüllen der ALG II-Anträge im Unterricht durchgenommen!!! Hauptschülern räumt man wenig Chancen ein.

Aber das an einer Realschule deutsche Schüler gegenüber Flüchtlingskindern benachteiligt werden, ist ein Skandal!
Ich war skeptisch gegenüber der Aussage, dass die deutschsprachigen Völker (insbesondere das deutsche Volk) unterwandert und ausgedünnt werden soll, aber nun bin ich überzeugt, dass es Absicht ist.

Hinzukommt, dass durch die Bevorzugung der Flüchtlingskinder die Qualität der Lehrpläne und der schulischen Ausbildung zukünftig deutlich nachlässt. Man will ja Menschen mit einem IQ von maximal 90. Das sind dann die Ingenieure von morgen...

Ich hoffe, dass der Systemabbruch vorher statfindet und jeden Fehlwuchs beseitigt.

Wie elend muss ein Schulssystem sein, das das Ausfüllen von Sozialhilfe-Anträgen lehrt. Noch etwas zur Bevorzugung von Ausländern: etwa auf der Universität Wien ist das üblich.WE.


Neu: 2016-02-10:

[19:21] Tagesspiegel: Berlins Studentenwerk wird zum Studierendenwerk

Einstimmig schafft Berlins Wissenschaftsausschuss das "Studentenwerk" zugunsten des "Studierendenwerks" ab. Inzwischen soll das "fast nichts" kosten.

[12:15] Der Hetzer zu Pisa-Studie 13 Millionen Jugendliche scheitern an einfachsten Aufgaben

Nun haben wir's amtlich: Keine Sorge vor der Finanzkrise; unsere Probleme sind gelöst! Eine Million Einwanderer pro Jahr mit Abschlüssen im Ziegenkarrenlenken und in angewandter Kamelscheißearchitektur werden uns dermaßen weiterbringen, dass wir in zwanzig Jahren den ersten Platz in jeder PISA-Studie belegen werden, denn all diese Hochgebildeten werden doch (so sagen es alle Daten) ja auch höchst motivierte, kluge, geradezu hochbegabte Kinder haben, die unserem Bildungssystem und anschließend unserer Wirtschaft einen Kick verpassen werden wie reines Kokain am Morgen. Nobelpreise werden nur noch an Deutsche verliehen werden, wenn wir endlich die neuen Fachkräfte alle eingebürgert haben werden, und das BIP wird mit jedem Einwanderer aus dem Maghreb um einen Prozentpunkt steigen - mindestens! Danke, Mutti; Danke für Deine unvergleichliche Weitsicht!

Dieser Niedergang der staatlichen Bildungssysteme ist sicher auch kein Zufall.
 

[16:20] Artikel und Kommentare auf AT-Seite verlagert.WE.


Neu: 2016-02-08:

[19:02] kopp: »Herr Professorin«-Macherin feiert private Geburtstagssause auf Unikosten

Professor Beate Schücking, Rektorin der Universität Leipzig, sitzt nicht nur an den prall gefüllten Töpfen des Gender-Mainstreaming, die es ihr ermöglichten, die zweitälteste Universität Deutschlands über die Landesgrenzen hinweg zum kompletten Gespött zu machen. Schücking bediente sich mutmaßlich auch aus diesen steuerfinanzierten Töpfen, um sich ihre private Geburtstagssause bezahlen zu lassen.

Das ist eine Medizinerin, die sollten eigentlich nicht versuchen, solchen vollkommen idiotischen Gender-Unfug durchzusetzen. Vielleicht braucht sie einige Asylneger, die sie wieder auf den richtigen Weg bringen. Will sie diese auch von der Uni finanzieren lassen?WE.


[10:45] Leserzuschrift-DE zu Wegen Äußerungen in Flüchtlingspolitik Bischof will AfD-Vertreter nicht in Kirchenämtern sehen

Und ich dachte den Kirchenbann hätte es bloß im Mittelalter gegeben. Weg mit diesem Kirchenkasper und raus aus dieser Kirche!

Es entsteht immer mehr der Eindruck, als müsste sich die EKD selbst vernichten.WE.

[14:00] Leserkommentar-DE:
Nur die Ordnung halber, die katholische Kirche ist keinen Deut besser, die betreiben genau diesselbe Hetze.
Also da brauchen wir die Hand nicht rumdrehen zwischen den beiden christlichen Kirchen.
Da verrät die Eine unser Volk wie auch die Andere.
Austreten sollte man leider inzwischen besser aus beiden.

Es liegen aber schon noch Welten zwischen den beiden Kirchen. Die EKD stopft sich mit aller Dekadenz voll, die es gibt.WE.


Neu: 2016-02-07:

[17:40] Cicero: Der Preis der Globalisierung

Normalerweise ist es halt so, dass immer derjenige den Preis bezahlt der das Objekt der Begierde (in diesem Falle Globalisierung) auch will und den Deal anstrengt. In diesem Falle bin ich mir nicht ganz sicher, wer der Zahler sein wird! TB
 

[10:40] danisch: Gute Brände, Schlechte Brände

... Wer die Täter waren, wissen sie auch nicht, sie haben ja keinen. Sie vermuten aber, dass es Linksextreme waren, nicht nur wegen das Tatmusters, sondern auch, weil heute in Berlin eine große Linkendemo mit geplanter Randale stattfinden soll, und man vermutet, dass die halt einfach gestern schon angereist und ein kleines Warm-Up veranstaltet haben. Schon mal vorglühen und so.

[17:36] Der Schrauber zu den Bränden:

H. Danisch beschreibt das eigentlich schon ganz gut, mit den guten und schlechten Bränden. Ich gehe aber einige Schritte weiter und das schon seit einigen Jahren: Für mich sind diese Autobrände simpel und einfach Bürgerkrieg und Körperverletzung. Und zwar vorsätzliche.
Warum Bürgerkrieg? Ganz einfach, das sagen die Linken selber dazu: Krieg gegen die Kapitalisten und Nazis, die Autospießer und Reaktionären, Rassisten, Homophobe. Was auch immer das alles heißen mag, die Kampf gegen... Einstufungen wechseln willkürlich.
Warum steckt man die Autos an? Um sie zu treffen und zu verletzen natürlich, warum auch sonst. Wie schön ist das, wenn man seine Karre abfackeln sieht, wenn die Versicherung einen rausschmeißt, wenn es für ein altes, aber gutes Auto nichts mehr gibt und man ein Anderes beschaffen muß?
Die Autos sind nur Platzhalter für die, die man, wenn man ihrer habhaft würde, brutal zusammenschlagen würde, sie stehen für die asozialen, linken Wahlsprüche: Deutschland verrecke und Deutschland Du mieses Stück Scheiße.
Damit sind ganz einfach alle normalen Deutschen gemeint, die man kurzerhand als die Stärkeren herbeideutet, die es zu bekämpfen gilt.
Da die Regierung das nicht nur verniedlicht, sondern fast schon unverhohlen gut heißt (man erinnere sich an Pobereits Sprüche dazu, von wegen selbst schuld dort zu parken, selbst schuld ein teueres/provokatives Auto zu fahren etc.), kann man das getrost Terrorismus nennen. Und zwar Regierungsterrorismus.
Anderenorts werden Pegida Leute zusammengetreten, mindestens werden brutale Vernichtungsfeldzüge gegen normale Leute geführt.
Gleichzeitig muß man sich von der Scharia Partei Deutschlands anhören, linke Gewalt richte sich eben nur gegen Dinge und nicht gegen Menschen, bzw. widerspricht man sich auch gelegentlich, wenn man meint, linke Gewalt richte sich nur gegen die Stärkeren, rechte gegen die Schwächeren.
Nichts ist verlogener, denn es wird in einem Atemzug zugegeben, daß es eben doch gegen Personen und nicht nur gegen Sachen geht und eben gezeigt, daß es einfach nur um Terror geht.
Was um alles in der Welt soll das sein, wenn nicht glasklar Terror und Bürgerkrieg?

[19:10] Auch der Danisch kann sich nicht vorstellen, wozu das wirklich ist: zur Entfernung von allem Linken von Heute.WE.
 

[10:05] extremnews: 300 Wissenschaftler wollen, dass die NOAA endlich aufhört, Wahrheit zu verstecken

"Hunderte Wissenschaftler haben den Gesetzgebern kürzlich einen Brief gesandt, in dem sie davor warnten, dass Wissenschaftler der National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA) Gesetze gebrochen haben könnten, als sie im vorigen Jahr eine Studie veröffentlichten, in der der seit 15 Jahren andauernde ,Stillstand' der globalen Erwärmung aus den Temperaturaufzeichnungen eliminiert werden sollte."

Für den Blödsinn wird ohnehin bald kein Geld mehr da sein! TB


Neu: 2016-02-06:

[12:00] Leserzuschrift-DE zu Neuer Höchststand bei evangelischen Kirchenaustritten

Die evangelische Kirche verliert immer mehr Mitglieder, aber sie wollen den tatsächlichen Grund dafür immer noch nicht wahrhaben, nämlich den Verrat am christlichen Glauben durch Anbiederung an den Islam. (Leider verhält sich die katholische Kirche derzeit nicht anders, selbst der Papst kriecht den Musels richtig peinlich in den Darmausgang. Insofern auch keine Alternative.)

Die Evangelen sind dabei besonders schlimm, sie machen mehr als die Katholen auch bei jeder linken Dekadenz voll mit. Meiner Meinung nach soll die evangelische Kirche sich grossteils selbst vernichten müssen.WE.
 

[9:30] Leserzuschrift-DE zu Der moderne Mann hat in Köln versagt

Die Männer haben ihren Frauen Silvester nicht geholfen. Sie waren gelähmt, orientierungslos und haben die zivilgesellschaftliche Feuerprobe unter verschärften Migrationsbedingungen nicht bestanden.

Die vegan, verschwulten, Multikulti-Blockparteinwähler werden jetzt als nutzlose Weicheier angeprangert, dabei was sollten sie schon machen? Die Asylgötter haben nichts zu verlieren, waren zu hunderten am Hauptbahnhof in der Überzahl und wenn der "moderne" Mann etwas getan hätte, wären die Messer schnell gezückt!!! und es gäbe einen Kuffar weniger, und was wenn einer, der wenigen noch bewaffneten zB Jäger illegalerweise!!! seine Pistole mit gebracht hätte, für den Fall, das etwas passiren kann und Notwehr nötig sei, dieser dann mehrere Angreifer erschossen hätte? Die Schlagzeile wäre gewesen: "Rechtsradikaler erschiesst friedlich feiernde Schutzsuchende". Deutschland hat fertig wie Trappatoni sagen würde, ein Land in dem nicht mal die Polizei durchgreifen kann und nur noch von den muslemischen Eroberern ausgelacht wird!!!!!!

Sie werden es schon noch lernen müssen mit der Waffe in der Hand.WE.
 

[9:00] Der Zyniker zur möglichen Vergewaltigungsorgie heute (zu gestern):

Anfang der Woche fuhr ich einige Male mit der U6, und bemerkte bei einigen Stationen dunkle junge Gestalten, die immer in Gruppen unterwegs waren.
Sie wirkten teils planlos, teils lauernd, sahen gutaussehenden Frauen nach. Ich werde das Gefühl nicht los, dass die etwas Großes planen.

Und noch etwas Wichtiges: die Mädels, die vor einigen Monaten am Westbahnhof und anderswo mit Luftballons standen, Plakate mit Willkommensschriften in die Höhe hielten, wache Bürger für blöd verkauften, die sollen sich kommenden Samstag bitte reizvoll anziehen, anständig schminken, und ganz alleine durch die Stadt marschieren!!

Es ist durchaus möglich, dass da heute kommt. Die Ausländer-Linie U6 sollte man wenn möglich derzeit ohnehin meiden.WE.

[10:50] Leserkommentar-DE: Richtig Zyniker da stimme ich voll zu.

Da könnten doch mal alle linksrotgrünen Gutmenschinen sich Heute zu einem Aktionstag versammeln und zeigen, dass sie es ernst meinen mit ihrer ganz persönlichen Willkommenskultur.
Auf gehts, heute abend mal ein Zeichen setzen gegen Rassismus und Ausgrenzung importierter Sexualfacharbeiter.

Vor allem die links-grünen Gutmenschinnen können hier echte Bereicherung erfahren.

[11:10] Leserkommentar:
Die finnische Polizei hat für das Wochenende verstärkte Präsenz in Helsinki angekündigt, da in Flüchtlingsheimen Nachrichten gefunden wurde, dass die "Silvestenacht" wiederholt werden soll.

Warnung an alle, besonders die Frauen: geht heute abend nicht aus!

[12:30] Silberfan zum WE-Kommentar von 11:10:

Wenn sich die Silvesternacht heute Europaweit und darüber hinaus wiederholen soll, braucht man dann überhaupt noch den Terror?
Werden sich die Einheimischen in all den Ländern das noch einmal gefallen lassen? Es könnte doch schon ohne Terror der SexTerror einen Bürgerkrieg auslösen. Und dann ist heute auch Europaweit PEGIDA Demo. Na das kann vielleicht heiter werden, Gute Nacht Europa, wenn die Invasoren heute wieder unsere Frauen angreifen und die SPD ihre Antifa-Armada auf Pegida loshetzt.

Der Terror ist notwendig, um den Zusammenbruch des Finanzsystems auf den Islam zu schieben, denn dieser soll danach vernichtet werden. Die Frage ist nur, wie gross er ausfallen wird. Bei einem Briefing hat man mir gesagt, dass mein Szenario stimmt, aber der Terror auch so zu verstehen ist: "es wird uns unsere letzte Ehre und Würde genommen". Da sind wir jetzt.WE.

[17:30] Leserkommentar zum Zyniker:

Ich bin in den letzten 3 Monaten ebenfalls oft mit der U6 gefahren und habe insbesondere an den Haltestellen Jägerstrasse und Dresdner Strasse sehr viele Schwarze gesehen. Sie standen bzw. liefen auf dem Bahnsteig herum und hielten beständig Ausschau nach allen Seiten. Beim Einfahren einer Bahn wechselten sie allesamt auf die andere Seite des Bahnsteigs und taten so als warteten sie auf die Bahn in Gegenrichtung. Manchmal stiegen auch ein oder 2 von ihnen ein und fuhren zur nächsten Haltestelle mit. Auf meiner Rückfahrt, die immer ca. eine Stunde später erfolgte waren diese Herrschaften noch immer da und spielten ihr seltsames Spiel. Ich weiss nicht was die da machen aber es ist nichts Neues.

Der 20. Bezirk, wo diese Haltestellen sind, ist ein richtiger Ausländerbezirk, aber auch der Rest der Strecke, durch die die U6 fährt, ist nicht viel besser. Hier handelt es offenbar um Dealer.WE.
 

[8:40] Die spinnen komplett: Politische Korrektheit: Schwedische Ornithologen schaffen “rassistische” Vogelnamen ab

[8:30] Welt: Ex-Google-Mitarbeiter schreibt über Drogenorgien


Neu: 2016-02-05:

[19:44] Focus: Pflicht-Fragebögen: Warum Mediziner alle Bürger auf Depressionen testen wollen

[16:16] jf: Angst vor islamischem Terror: Kinderkarneval abgesagt

Unterwerfung! TB

[16:43] gmx: Düsseldorfer Rosenmontagszug droht Absage wegen Sturmwarnung

Unterwerfung II! TB

[13:00] Leserzuschrift: Warnung vor Massenvergewaltigungen am Samstag:

Mein Papa ist ja bei der Wiener Kripo und er hat mich gerade angerufen. Sie haben heute hinweise bekommen dass am Samstag um 20 Uhr Ortszeit in hunderten Städten auf der ganzen Welt Massenvergewaltigungen stattfinden sollen. in Österreich sollen es speziell Wien rund ums Museumsquartier und in Graz rund um die Oper sein.

Auf einer einschlägigen Seite wurde geschrieben "die Frauen sollen winseln wie Hunde". Auch wenn ihr in Begleitung geplant habt unterwegs zu sein, bitte bleibt diesen Orten fern, die Täter sollen in Rudeln kommen. Diese Meldung ist noch nicht in den Medien. Bitte bleibt zu hause!

Das war schon in vielen Medien, wir haben es vor 2 Tagen auf dieser Seite gebracht. Die Polizei nimmt es aber ernst, wie man hier sieht. Ob es stattfinden wird, wissen wir noch nicht, aber seid gewarnt. Ich halte das für einen Event aus dem Drehbuch.WE.

[13:40] Leserkommentar zu ANNOUNCEMENT: The Meetup On February 6 Is Cancelled

Laut dieser Seite ist das "Meetup" abgesagt: Ob das stimmt oder ob sich das um eine Finte handelt, weiß ich natürlich nicht.

Seid trotzdem vorsichtig! Falls Araber soetwas planen, dann geht es sicher wie in Köln über deren eigene Kommunikationsmittel.WE.

[13:45] Hier noch ein Artikel dazu: Wirbel um Pro-Vergewaltigungs-Demo beim Wiener Museumsquartier
 

[9:15] Sciencefiles: Physik wird der Genderlächerlichkeit preisgegeben

Das gesamte, heutige Universitätssystem muss sich diskreditieren. Was dann kommt, habe ich im aktuellen Artikel beschrieben.WE.

[12:30] Leserkommentar-DE:
Die MINT Fächer sind von je her männlich besetzt, weil eben auch das Gehirn der Geschlechter unterschiedlich angelegt ist. Und daran können auch die Genderidioten nichts ändern. Das beweisen sie gerade damit, dass sie solch einen Unsinn veranstalten. Wenn wir auf die Geschichte dieser Wissenschaften blicken, so gibt es nur einzelne Frauen, die es zu beachtlichen Ausnahmeleistungen gebracht haben, ich denke dabei an Marie Curie. Nun will ich nicht generell abstreiten, dass auch heute einzelne Frauen die Begabung haben, in Forschung und Lehre der MINT Fächer gute Leistungen vollbringen, aber das sind Ausnahmen.


Neu: 2016-02-04:

[17:00] Ihr seid wirklich verrückt! Caritas-Sitzung Hier lernen Flüchtlinge Karneval

[14:45] NTV: Hochschule bildet Berater aus. Wie viel Sex braucht es?

Ein weiteres Beispiel für ein dekadentes und übergroßes Universitätssystem.WE.

[15:30] Leserkommentar-DE:
Und dann reden die Armleuchter in dem Artikel den Studieraffen noch ein, dass der Bedarf an Sexualberatern '' sehr groß ´´ sei !'
Dann '' studiert '' und genießt den Schwachsinn mal meine lieben Abiturienten.
Wir sehen uns dann bei läuternder Feldarbeit in meiner Tätigkeit als Oberfeldaufseherberater. ( Neuer Berufszweig im künftigen Kaiserreich )
 

[08:52] dnb: Benutzung der Deutschen Nationalbibliothek

Leser-Kommentar:
Die deutsche Nationalbibliothek ist für Flüchtlinge kostenlos, währenddessen man als deutscher für die Benutzung 42,00 Euro pro Jahr berappen muss...

Dafür wird der BP Gauk bald einen Gratis-Koran verordnen, versehen mit einer General-Entschuldigungs-Urkunde, die jeder Deutsche ausfüllen muß! TB


[09:40] Leser-Kommentar-DE zu Arabisch als Pflichtfach von gestern:

So was kommt auch nur von einem Akademiker mit Gehirnwäsche. Es ist ganz offensichtlich, welches Ziel angestrebt wird: die Ausrottung der deutschen Kultur. Die Transformation der deutschsprachigen Bevölkerung.
Jetzt soll es auch bei der Sprache beginnen (Arabisch als Pflichtfach). Dürfen die Deutschen (und auch Österreicher und Schweizer) dann nach Arabien auswandern?

[10:40] In meinem aktuellen Artikel beschreibe ich die Art der Gehirnwäsche.WE.

[15:00] Nachdem das jetzt in allen Medien erscheint, kann man sicher davon ausgehen, dass das auch ein Event aus dem Drehbuch zum Hassaufbau ist.WE.


Neu: 2016-02-03:

[19:15] Medium: Am Samstag treffen sich potenzielle Vergewaltiger, um Jagd auf Frauen zu machen

Roosh ist einer der weltweit führenden „Pick Up Artists", oder besser: Vergewaltigungstrainer. Der Blogger und selbsternannte Motivationscoach für unterdrückte Männer hat ein Anliegen: Vergewaltigungen im Privaten zu legalisieren. Sein Vorschlag: "Das gewaltsame Nehmen einer Frau sollte straffrei bleiben, wenn es nicht im öffentlichen Raum geschieht." Am Samstag, 6. Februar treffen sich seine Anhänger weltweit zu einem Meet-Up. Auch im deutschsprachigen Raum wird es zu solchen Treffen kommen.

Das dürfte ein Araber sein. Ein Event aus dem Drehbuch?WE.
 

[18:15] WA: Projektwoche: Vom Kondom bis zum Radio

Drensteinfurt - Sex, Kondome, Windkraft und Radio. Die Projektwoche an der Teamschule bietet den Schülern der Jahrgänge fünf bis acht viele Einblicke in das Leben und die Welt der Technik.

Damit muss sich das Schulsystem von unten bis oben diskreditieren: Frühsexualisierung, Ökoenergie-Unfug, usw.WE.
 

[17:10] Buchvorstellung: Der Wahnsinn des Gutmenschentums

Kleine-Hartlage zeigt, dass es linken Lobbys gelang, Werte und Moralvorstellungen ins Absurde zu wenden. Wer nach altem, bewährtem Maßstab nicht weniger als pervers und krank handelte, handelt nach Ansicht der Lügenpresse und der linken Zivilgesellschaft heute „gut". Wieso? Weil das „Gutmenschentum" vorerst (!) gesiegt hat, weil die bösartigste Politik und Inländerfeindlichkeit als „gut" gilt, wenn sie nur mit Toleranzgerede und rotgrüner Ideologie daherkommt.

Hier sieht man, wie gut es wirkt: Der Tod Deutschlands kann den Grünen nicht schnell genug gehen: Grünen-Chefin will noch eine weitere Million „Flüchtlinge“

Aber es war jahrzehntelange Arbeit, alles Politische auf diesen irren Linkskurs zu bringen. Bald werden sie Hochverräter sein.WE.
 

[16:40] Uni-Idiot: Experte will Arabisch als Schulsprache

[17:15] Der Schrauber:
Das ist ein echter Idiot, kann man nicht anders sagen.
Wenn ich der Namensgeber und Sponsor dieser Uni wäre, würde ich den sofort feuern!
Wo sieht der Schwachkopf eigentlich im arabischen Raum Kultur?
Ich sehe nur eher mehr als weniger desolate Schrottstaaten, in denen es hauptsächlich ums Bückbeten, Kopfabschneiden, Steinigen, Foltern, Strafen und sonstwie Schlachten geht.
Man stelle mir doch kurz vor, was aus diesen Arealen an Errungenschaften gekommen sind, seit der Islam sämtliche früheren Hochkulturen dort degenerieren läßt?
Sämtliche Bauwerke und großen Unternehmen haben die nicht selbst auf die Beine gestellt, sondern nur komplett mit Geldsäcken bezahlt.
Was also soll daran erstrebenswert sein, sich mit deren rückständiger Antikultur überhaupt großartig zu beschäftigen?
Laßt die Kinder von mir aus außer Englisch auch Russisch oder Chinesisch lernen, oder Spanisch. Wenn sie denn daran Interesse haben.
Für diesen Uni-Idioten ist wirklich ein längerfristiger Aufenthalt zur inneren Einkehr erforderlich, Putin wird uns die begehrtesten Kurorte schon zeigen. Vorkuta dürfte ja langsam überfüllt sein, da gibt es sicher auch andere Örtlichkeiten.

Das ist ja das Irre unter diesen irren Links-Gutmenschen. Einer möchte noch irrer als der andere sein.WE.

[17:30] Das ist inzwischen in vielen Medien wie im Focus. Hat jemand den Prof. dazu gezwungen, denn das sieht inzwischen nach Diskreditierung des Bildungssystems aus?WE.
 

[15:00] 20min: «Ein Studium ist keine Garantie gegen Dummheit»

Im Volksmund gelten Menschen, die ihrem Namen einen Master, Doktor oder Professor voranstellen können, als besonders klug. In Ihrem Buch bezeichnen Sie das als Unsinn. Wie kommen Sie dazu?

Durch ein Studium wird man nicht zwingend intelligenter, sondern droht auch zum Fachidioten zu werden und überschätzt wissenschaftliche Erkenntnisse.

Der wahrscheinliche Grund für die massive Akademisierung der letzten Jahrzehnte ist vermutlich ein anderer: besondes in Führungsfunktionen Leute zu haben, die extrem gehirngewaschen sind und die gehaltsabhängig und verschuldet sind. Mit denen kann man alles machen.WE.

[15:50] Leserkommentar-DE: viele Studierte machen NACHHER noch eine Lehre !

Zu den „studierten" jungen Menschen: Mein Sohn, 16, ist im ersten Lehrjahr zum Tischler. Er hat super viel Spaß an dieser Tätigkeit. Es gibt nun in seinem Jahrgang zwei Klassen für das erste Lehrjahr mit jeweils ca. 30 Azubis. In der „besseren" Klassen haben ALLE ein abgeschlossenes Studium und sind um die 28 bis 30 (dreißig) Jahre alt! In seiner Klasse ist er der jüngste. Die nächstältere Person ist 6 Jahre älter, der Schnitt ist auch um die 25 Jahre – mit und ohne Abgeschlossene andere Lehren. Zum Glück hat mein Sohnemann wirklich ein Händchen für die Handarbeit und möchte auch den Meister machen. Dann kaufe ich ihm halt eine Tischlerei vom AU/AG.

Als Akademiker bekommen sie keine Jobs und versuchen es so. Welch eine Verschwendung.WE.

[16:50] Der Zyniker dazu: die Akademiker-Lehrlinge sind die Ein- bzw. die Weitsichtigen!

In schwierigen Lebenssituationen-beispielsweise mit abgeschossenem Unbrauchbar-Studium-, die richtige Entscheidung für die Zukunft zu treffen, das zeugt doch von wahrer Intelligenz! In der Abend-HTL, Camillo-Sitte-Lehranstalt, sitzen immer mehr fix & fertige Architektur-Studenten, und besuchen die Bauhandwerkerschule.

Meine ehemaligen Professoren berichten mir ständig.
Für die Massen-Akademiker, kommt die Einsicht leider erst am Acker.
Um die ist es aber nicht schade, das sind nur die Grünwähler, die uns das Leben derzeit sehr sehr schwer machen!

Schon zu meiner eigenen Studienzeit vor über 30 Jahren galten die Architekten als am Arbeitsmarkt kaum unterbringbar.WE.

[17:20] Leserkommentar-DE:
Ich denke es ist ganz einfach so: Wer schon vor dem Studium über keinen gesunden Menschenverstand verfügt, wird auch nach dem Studium nicht mehr davon haben. Es gibt sicherlich auch studierte Menschen, die intelligent sind und die Zeichen der Zeit erkannt haben - diese Eigenschaften haben sie aber ganz sicher nicht im Studium erlernt.
Wenn ich mich so umschaue, sehe ich viele junge Leute, die einfach nur studieren, weil das die meisten halt so machen und sie auch keine bessere Idee haben. Dass die Welt sich rasch verändert und die Seile der sozialen Hängematte bald durchreissen, wollen die irgendwie nicht wahrhaben.

Man hat ihnen das Studium über die Medien eingeredet wie Karriere und Konsum auf Kredit. Alles kein Zufall, sondern Gehirnwäsche.WE.

[18:30] Leserkommentar-DE: Viele der heute Studierten haben nur Gymnasium und keine Lehre gemacht.

Eine Lehre ist zwingend erforderlich um den Praxisbezug nicht auser Acht zu lassen.
Ich bin selber Student(Master). Ich habe aber davor eine Lehre gemacht, die genau in dem Bereich des Studiums liegt. Somit bin ich viele Studenten in dem Praxisbezug vorraus. Als 2tes Standbein habe ich eine Landwirtschaft.
Sollte als der Systemwechsel zeitnah erfolgen, kann ich meine Landwirtschaft mit meiner Krisenvorsorge weiter betreiben.

Ich muss zugeben, dass das Leben als Intellektueller angenehmer als das als Elektriker ist. Aber für das, was ich heute mache, brauche ich weder die Kenntnisse aus der Lehre noch aus dem Studium.WE.


Neu: 2016-02-01:

[11:27] Leser-Zuschrift-DE zur "Kirche als Mittäter im Abbau des christlichen Glaubens":

Sitze gerade im Café in der Lüneburger Straße , gegenüber ist der städtische Friedhof , links 3 Häuser neben dem Café ist das "Negerwohnheim"
Das ehemalige Hotel Europa . An meinem Nachbartisch sitzen 2 Leute in grünen Gärtnerklamotten. Den Älteren kenne ich vom sehen, der arbeitet bei der Friedhofsverwaltung als Vorarbeiter, ist schwerhörig trägt ein Hörgerät und redet sehr laut .
Der jüngere scheint gerade eingearbeitet zu werden. Vielleicht 1. Arbeitstag!? Ganz neue Arbeitsklamotten Ich kann gut hören worüber die beiden reden .
Sie gehen morgens wohl im bzw vor dem Morgengrauen den gesamten Friedhof ab und beseitigen Grabschändungen Farbschmiererein und stellen umgetretene Grabsteine wieder auf .
Der ältere sagt sinngemäß , die Musels kommen immer Nachts und treten die Kreuze um weil sie sich belästigt fühlen durch Zeichen der "Ungläubigen"Aber das könnte bald ein Ende haben , denn der Pastor der evangelischen Kirchengemeinde und der Pfarrer der katholischen Gemeinde hätten sich auf folgendes verständigt :

In Trauergesprächen mit den Angehörigen werde man diese im Namen der kulturellen Verständigung bitten "neutrale" Grabsteine zu wählen und auf christliche Symbole zu verzichten. Und man überlegt bei Bestattungen ( Trauergottesdiensten) in der Kapelle auf die Totenglocken zu verzichten und diese in der Kapelle von CD zu spielen .
Anmerkung von mir : Ich fahre jetzt nach Hause und werde sofort aus der evangelischen Kirche austreten !

[12:50] Es ist einfach unglaublich, wie weit diese Pfaffen bei der Abschaffung ihres Glaubens gehen wollen. Das Kreuz am Grabstein ist ein integrales Element von christlichen Gräbern.WE.

[13:28] Der Bondaffe zur Kriche als Mittäter:

Es ist erscheckend zu sehen das unsere zugereisten hilfesuchenden Flüchtlinge unsere Friedhöfe verwüsten dürfen. Alles was dagegen getan wird ist die Verwüstungen zu beseitigen. Was haben wir uns da ins Land geholt? Es sind Menschen die nicht einmal die Toten achten. Sie achten gar nichts denn Toleranz kennen sie nicht. Das wurde ihnen nicht beigebracht. Wie auch, wenn sie nur Krieg als Lösung kennen. Alles was ein Teil dieser Flüchtlinge im Denken mitbringt ist Haß auf alles Fremde. Dazu gehören auch christliche Friedhöfe. Sie stören die Totenruhe, verwüsten Friedhöfe. Dazu belästigen Sie unsere Frauen sexuell oder soll ich noch sagen das sie schmarotzend durch unseren Sozial- und Wohlfahrtsstaat ziehen? Ob das allerdings "christlicher Glauben" ist der praktiziert wird wage ich zu bezweifeln. Das ist eher ein vergutmenschter Verfall des Glaubens und der Gesellschaftswerte. Darum löst sich das System von ganz von alleine auf.


Neu: 2016-01-31:

[17:09] Leser-Anfrage zur Beflaggung in der Zukunft:

nur mal so zur Zukunfts bzw. aktuellen Lage.
Mich würde einmal interessieren (speziell jetzt an die Chefs hier mit) wie denn die Be-Flaggung am Fahnenmast bzw. die Zugehörigkeitszeichen zu sehen bzw. zu setzen sind. Man will ja mit ein Zeichen setzen.
Also da währen ,Templer Kreuz Flagge , Reichsflagge die alte , Reichkriegsflagge die alte, Deutsche Wiederstandsflagge.
Was ist angebracht wobei ich eigentlich alle angebracht halte.
Würde mich interessieren wie ihr das seht. Bei uns gabs mal jemanden der hatte im garten die alte Reichskriegsflagge da kamen ein paar Grüne und sagten er solle diese NAZI Flagge runternhemen ???
Da teilte er freundlich mit ob sie in Geschichte gepennt haben ob die Wissen was das für eine Flagge ist (War zur WM ).
Er gab den Laubfröschen nach wegen evtl. blöden Unnanehmlichkeiten und nahm sie nach paar Tagen runter.

Das ist Cheffe-Sache! TB

[18:21] Leser-Antworten zur Beflaggung:

(1) als Info für den Leser "Die Kaiserliche Reichskriegsflagge" ist nicht verboten die können sie zum Ärger der Grünen jederzeit
auf Ihrem Grund wehen lassen. Die Version mit Hakenkreuz ist natürlich aktuell verboten.

[19:20] Sachen wie den Namen des Kaiserreichs, dessen Währung und wie die Flagge aussehen wird, sagt man mir nicht, da sonst in Google danach gesucht werden könnte. Seid sicher, das ist alles bereits festgelegt.WE.

(2) Ist mir auch neu: Österreichische Flagge ist die Kriegflagge der Monarchie!
http://www.deutsche-schutzgebiete.de/kuk_flaggen.htm
Als österr. Patriot reicht es, die österr. Flagge rauszuhängen. Wer
gegen die derzeitige Politik demonstrieren will, kann die schwarz-gelbe
Flagge der Monarchie raushängen.

 

[09:16] General-Anzeiger: Deutsches Museum vor dem Aus

Der nächste Schritt zur Abschaffung Deutschlands. Mich fasziniert die umfassende Konsequenz von Euch Deutschen. Vor allem beim Selbsthass! TB

[09:42] Dazu passend: Multikulti dient der Selbstzerstörung TB

[10:09] Leser-Kommentare-DE zur Museums-Schliessung:

(1) Wen interessiert deutsche Geschichte? Deutsche sind nicht mehr gefragt! Es wird gerade ein neues Volk importiert! Das Geld für das Deutsche Museum wird für "Flüchtlinge" gebraucht. Das hat der indische Oberbürgermeister Bonns, Ashok Sridharan (CDU *lach*), so beschlossen. Und alle klatschen der Abschaffung Deutschlands Beifall!

Stattdessen könnte man ja ein Museum eröffnen, welches die "Nobelpreisträger des Islam" beinhaltet. Wäre wesentlich billiger! TB

[12:14] Leser-Kommentare-DE zum blauen Kommentar:

(1) Bitte bringens unsere, und die nachbarliche, Bagage ned im letzten Moment auf solche Ideen; die setzen sowas ähnliches (wegen der Unmengen an gen Mekka geneigten Nobelpreisträgern) vielleicht noch real um!
Vielleicht ein "Museum für angewandte Zukunftshoffnung"? Und was glaubens was sich dann da drinnen abspielt? Die Aufklärung der Masse über unser Geldsystem sicher ned! Schönen Tag noch, und nie den guten Humor verlieren.
Apropos: Wenns wieder mal an der Grenze des erträglichen ist, reisst mich das Zitat immer wieder raus:
"Ich glaube nicht an die Freiheit des Willens. Schopenhauers Wort: „Der Mensch kann wohl tun, was er will, aber er kann nicht wollen, was er will", begleitet mich in allen Lebenslagen und versöhnt mich mit den Handlungen der Menschen, auch wenn sie mir recht schmerzlich sind. Diese Erkenntnis von der Unfreiheit des Willens schützt mich davor, mich selbst und die Mitmenschen als handelnde und urteilende Individuen allzu ernst zu nehmen und den guten Humor zu verlieren." (Einstein)

(2) .....hätte aber auch nur die Kubatur eines Dixiklos!

(3) Gegenüberstellung Juden / Moslems
http://www.israelnet.de/nobelpreis.html
Den Kritikern wird es leider schwer fallen, diese Seite als "Nazi" zu bezeichnen ;-) Ich danke euch für die umfassende News-Zusammenfassung.

[14:42] Leser-Kommentar-DE zur Museums-Schliessung:

Kein Wunder, dass der Bonner OB Ashok Sridharan (wer zum Teufel hat ihn gewählt??) die Finanzierung des Deutschen Museums einstellt:
Die Sanierung der PCB verseuchten Unterkünfte für die Flüchtingen zollt ihren Tribut:
http://www.express.de/bonn/bonn-verseuchtes-uni-hochhaus-als-fluechtlingsheim-im-gespraech-23481974
http://www.express.de/bonn/3300-fluechtlinge-bonner-sportler-zeigen-ob-die-rote-karte-23430592
http://www.express.de/bonn/krass--stadt-braucht--21-turnhallen-fuer-fluechtlinge-23428330


Neu: 2016-01-29:

[08:40] tichy: Aktuelle Einwanderungskrise: Bürger an Oberbürgermeister

Deutschland 2016 ist, wenn Naturwissenschaften - hier Mathematik und Vererbungslehre (hab ich Vererbungslehre gesagt? Huch, ich NAZI) - die ideologische Verblendung der Linkspolitwelt aufs peinlichste vorführen! TB


Neu: 2016-01-28:

[16:20] Leser-Kommentar-DE zu Genderwahn (Studentenwerk) und Frühsexualisierung in NRW:

Ich bin Student an der FH in Aachen, bei uns wurde das Studentenwerk im vergangen Jahr auch schon in Studierendenwerk umbenannt. Zuerst ist das Studentenwerk in eine andere Räumlichkeit umgezogen, ein Gebäude wurde gebaut/umgebaut. Nachdem das vollzogen war, musste es wegen dem Genderwahn in Studierendenwerk umbenannt werden (doppelte Kosten für die Beschilderung der Gebäude). Verschiedene Aussagen von Professoren ließen darauf deuten, daß die diesen Quatsch auch nicht befürworten. Kosten wegen der Beschilderung lagen über 100.000 Euro, den genauen betrag weiß ich nicht.
Die Förderungen für die FH und die praktische Ausbildung werden währendessen von Jahr zu Jahr geringer.
Auch werden wir in Vorlesungen nur noch als Studierende bezeichnet, das haben die sich seit diesem Semester richtig ins Hirn eingebrannt - ein Prof entschuldigte sich sogar letztes Jahr, als er einmal was "falsch" ausgedrückt hat mit ca.: Oh, das muss ja so und so heißen, sonst hab ich gleich wieder die Gleichstellungsbeauftragte am Hals.

Frühsexualisierung: Dazu war Gestern den ganzen Tag unerträgliche Werbung im Radio, habe keine einzige kritische Meinung dazu gehört. Alle finden es toll, die Schüler, weils Spaß macht, die Lehrer, weil die Schüler mit interesse dabei sind und sich so toll am Unterricht beteiligen.
Es ging auch oft darum, wie Drittklässler einer Banane oder einem Dildo Kondome überziehen. Ein Schüler wollte den Dildo mit nach Hause nehmen - so die Moderatoren. Ich frage mich, wie lange wir diesen Unsinn noch aushalten müssen...

[17:45] Es genügt, wenn in der Bevölkerung eine dumpfe Wut auf "die da oben" entsteht.WE.
 

[10:20] Krone: "Allah"- Lied regt katholische Kirche nicht auf

Die Empörung im Land ist groß, weil eine Welser Volksschullehrerin in einem Lied Gott durch Allah ersetzte. Mütter und Väter schimpfen, während der Landesschulrat die Pädagogin verteidigt. Nun ergreifen aber auch Vertreter der katholischen Kirche und des Islam Partei für die Lehrkraft.

Ihr müsst alle weg, ihr wisst es nur noch nicht.
 

[9:00] Leserzuschrift-DE: veganer Dünger:

Heute morgen sendete die ARD einen Beitrag über eine Gartenmesse. Es wurde berichtet, dass es nun veganen Blumendünger ohne jegliche tierische Bestandteile gibt :-) . Die Dummheit der Menschen ist wirklich ein Universum und die Möglichkeiten damit Fiatgeld zu generieren ebenso.

Ja, wir brauchen wirklich eine schwere Depression.
 

[8:50] Man kann noch totaler als total verrückt sein: Die politisch Hyperkorrekten erobern US-Unis


Neu: 2016-01-27:

[15:50] Silberfan zu In Nordrhein-Westfalen „So ein Schweinkram“: NRW-Schulen boykottieren das Fach Sexualkunde

Weil die Eltern es nicht wollen und die Kinder es noch nicht brauchen, ausserdem die Frühsexualisierung eine Strafbarkeit bedeutet und man sich fragt was die Staatsanwaltschaft da multiple übersieht. Dazu noch die Verschwulung und andere Abrasionen die die Gesellschaft belastet. Eine normale Sexualaufklärung zwischen Mann und Frau ab einem bestimmten Alter ist aus meiner Sicht etwas anderes. Aber wer hat das mit den Kindern und dem Sex eingeführt ? Die Kindersexparteien! würg und kotz!

Weil das Bildungssystem weg kommt, muss es sich so diskreditieren.
 

[13:53] Der Bondaffe: Pfefferspray und Elektroschocker schon ausverkauft – Gold und Silber gibt es noch

[11:55] t-online: Baumgartners Facebook-Post - Böhmermann fordert Schweiger-Einsatz

Extremsportler Felix Baumgartner, bekannt durch seinen spektakulären Sprung aus dem Weltall, sorgt nun mit einem Facebook-Post zur Flüchtlingsdebatte nicht nur im Netz für mächtig Aufregung. Jetzt hat sich auch Jan Böhmermann in die Debatte eingeschaltet - und bittet einen weiteren Prominenten um Hilfe.

Vernichtung von Kritikern - ganz im Sinne des Islams!

[12:27] Leser-Kommentar-DE zu Baumgartner:

Es ist wiedermal schön zu sehen, wie die linke Lügenpresse beliebig Zitate zu Ihren Gunsten verändert. Aus:
"Ein Land, in dem Angeln ohne Angelschein rechtlich bestraft wird, und Menschen ohne Pass die Grenze überqueren, können nur IDIOTEN regieren."
wird: "Ein Land, in dem Menschen ohne Pass die Grenze überqueren, kann nur von Idioten regiert werden"
Im Zitat des Herrn Baumgartner geht es ganz klar um eine Unverhältnismässigkeit! Nichtdestotrotz kann ich am veränderten Zitat nichts Verwerfliches erkennen. Respekt vor Herrn Baumgartner, dass er sagt, was viele denken!


[10:43] netzplanet: Bald wird es Tote geben: Gewalt von links Video must see!!!

Wie lange dieser mutige Polizist noch seinen Job haben wird, ist fraglich! TB


Neu: 2016-01-26:

[20:05] Welt: Für Europa ist Deutschland ein moralischer Parvenü

Dass die Deutschen den Hang zum moralischen Größenwahn haben, wussten schon die großen Soziologen – von Max Weber über Norbert Elias bis Helmuth Plessner. Wie kommen wir aus der Exaltiertheit heraus?

[20:38] Der Schrauber:

Die deutsche, zur Schau gestellte Übermoral ist überhaupt keine Moral, sondern der Versuch, damit sein Gegenüber zur eigenen gestörten Befindlichkeit zu zwingen. Indem man sich an absurde Regeln demonstrativ und überzogen hält, will man sich über den Anderen stellen, ihn brüskieren und in Zugzwang der Folgeleistung bringen. Deshalb ist auch jeder zweite Satz der Deutschen: Ist der Ehrliche eigentlich immer der Dumme? Braucht der und der sich eigentlich an das und das nicht zu halten?
Oder: Wenn das Jeder so machte! Ok, dann soll es doch jeder tun, warum sollen eigentlich alle nachäffen, was der Dumme macht? Es ist nämlich jeder selber schuld, wenn er sich an immer idiotischere "Regeln" hält und als Ergebnis immer noch mehr davon übergestülpt bekommt, statt es so wie die "Nichtehrlichen" zu machen und damit den Regulierern auch noch das regulieren so zu erschweren, daß sie innehalten, mindestens aber gebremst werden, weil sie nicht weiterkommen.


[11:30] Die sind alle verrückt: Streit um "Studierendenwerk "Neue Nahrung für "Genderwahn"-Kritiker


Neu: 2016-01-25:

[18:30] Compact: Deutsche und amerikanische Political Correctness

[16:00] Silberfan zu Hälfte der Deutschen teilt sich ein Prozent des Nettovermögens

Vor 15 oder 20 Jahren habe ich schon mal gehört, dass auch die Reichen Angst davor haben, dass die Armen immer ärmer und und immer mehr werden. Jetzt ist es bald soweit, dass die Reichen Papiergeldkönige auch wieder zu den Armen gehören, es sei denn sie haben entsprechend in Gold umgeschichtet, aber das können eben nicht alle sein, da es soviel Gold nicht gibt, die meisten werden also alles verlieren.

Dieser Absturz wird bitter. Alle heutigen Assets werden fast oder ganz wertlos.WE.
 

[15:00] Zum Lohn-/Konsumsklaventum: Der wahre Grund der 40-Stunden-Woche und warum wir Sklaven der Wirtschaft sind

[14:45] Einfach unglaublich: Hessen: Islamverherrlichung an Grundschulen

[08:41] DWN: Willkommens-Kultur ist kein politischer Plan, sondern Größenwahn

Die von Angela Merkel propagierte Willkommenskultur ist zum Scheitern verurteilt, weil sie nicht mit einem politischen Programm zur Lösung der real entstehenden Probleme unterlegt ist. So wird die Gesellschaft in Deutschland gespalten. Das Beschwören der Machbarkeit allein ist nichts anderes als ein humanistisch verbrämter Größenwahn. Er ist zum Scheitern verurteilt.

Schon ein politischer Plan, denke ich, allerdings einer der im Ausland geschmiedet wurde! TB


[11:30] Der Widerstandskämpfer zum gestirgen Kommentar von 18:49

Die Frauen-Emanzipationsbewegung der letzten Jahrzehnte hat nicht nur großes Unheil über die Männer gebracht, sondern über die ganze Gesellschaft. Auch diese unselige Bewegung ist auf sozialistische Machenschaften im Hintergrund zurückzuführen. Sie hat nicht nur zahlreiche Männer ins Unglück gestürzt, paradoxerweise auch viele Frauen. Viele Frauen wurden zu willfährigen Opfern einer bewußt gesteuerten, gesellschaftszersetzenden Politik. Gestandene Frauen sind nicht angewiesen auf eine derartig sinnlose Bewegung, gehören aber mitunter zu deren größten Opfern.
Viele Frauen sind den Lügen der Emanzipationsbewegung aufgesessen, indem sie die von selbsternannten Gurus und Emanzen vorgegaukelten, künstlichen, verheißungsvollen und virtuellen Selbstverwirklichungsanleitungen in vollen Zügen gelebt haben. Einhergehend hat eine großangelegte Kampagne von angewandtem Frauen-Psychoterror, Demütigung und Erniedrigung gegen Männer und alles Männliche stattgefunden. Männer können mit einer Frauen-Emanzipationsbewegung naturgemäß nichts anfangen, haben sich aber bravourös an die neue Situation angepaßt, dazugelernt und ihren Umgang mit Frauen adaptiert, während viele Frauen um ihre natürliche Selbstverwirklichung gebracht wurden.

Viele dieser emanzipierten Frauen negieren nach wie vor den Wandel der Zeit, die Erosion wirtschaftlicher Grundlagen und den rasant fortschreitenden Abbau des allgemeinen und persönlichen Wohlstandes. Sie können und wollen nicht zurückstecken, obwohl sie mittlerweile in die Jahre gekommen sind. Sie fühlen sich ihrer Sache noch immer verdammt sicher, obwohl sie eigentlich schon über dem Ablaufdatum sind. Sie riskieren mit ihren überheblichen Selbstverwirklichungsallüren schon bald voll auf der Strecke zu bleiben, gehören sie doch mit zunehmendem Alter zu den Auslaufmodellen. Die Kinder kommen ins Erwachsenenalter und werden flügge. Eine kritische Zeit für diese Frauen, denn für die jahrelang gequälten Männer spielt es dann Glasnost und Perestroika. Die übriggebliebenen Furien können dann gegenseitig aufeinander losgehen, die Männer werden sie nur ignorieren und wiedergewonnene Freiheiten in vollen Zügen genießen.

WEG MIT DEN EMANZIPIERTEN AUSLAUFMODELLEN !
HER MIT DEM MODELLWECHSEL !

[12:18] LeserIN-Kommentar-DE zum Widerstandskämpfer:

Ich versehe Ihren Unmut über die Frauen, die auf die vollmundigen Verlockungen der Emanzen hereingefallen sind.- Aber es gibt auch andere Frauen. Auch im Umgang der Geschlechter miteinander wird sich hoffentlich vieles zurechtschleifen, sobald die unsäglich einseitigen Gesetze hinterfragt werden. Bitte scheren Sie nicht alle Frauen über einen Kamm.- Ich wünsche jedem mit Herz und Verstand, dass er oder sie trotz krankem Rechtssystem einen gangbaren Weg in der Familie findet.
Ein herzliches Dankeschön an den Kommentator von 18:49: Ich habe mich über Ihre Wünsche gefreut. Ich wünsche Ihnen viel Glück.


Neu: 2016-01-24:

[15:67] LeserIN-Zuschrift-DE zu "ein Lob für usnere deutschen Männer":

Seit mehreren Tagen fällt mir bei div. Kommentaren auf, dass die „Kölner-Vorfälle" oft als Kontrast zu unserer offenen, gleichberechtigten Gesellschaft dargestellt werden. Wofür haben wir seit 1968 gekämpft??? Und anderes Blabla.
Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass mir diese „neuen" Männer niemals so höflich, verläßlich und anständig begegnet sind, wie die aus konservativen, gut bürgerlichen und auch streng christlichen Elternhäusern. Die deutschen Männer an denen, Gott sei es gedankt, die 68-er Erziehung vorbei gegangen ist, halten uns Frauen die Türen auf, sind für ihre Kinder in äußerst zuverlässiger Weise da und nehmen bei Trennungen auch die gemeinsame finanzielle Verantwortung für diese auf sich – und zwar ohne anwaltliches oder behördliches Einmischen. Sie wissen wann ein „Ja" ein „Ja" ist und wann ein höfliches „Vielleicht" ein „Nein" bedeutet. Sie halten sich an Absprachen und legen Frauen im Beruf keine Steine in den Weg. Kurz – diese Männer sind das, was Deutschland und seine Stärke ausmacht. Integer, pflichtbewußt und in wunderbarer Weise um das Wohl ihrer Familien besorgt. Diese Tugenden haben nichts, aber auch gar nichts mit der Emanzenbewegung und anderem grünen Quatsch zu tun. Es ist im Gegenteil erstaunlich, wie viele Männer die schulische Indoktrination so unbeschadet überstanden haben. Diese Männer verdienen Frauen, die sie ebenso anständig behandeln, sie nicht vor den Kadi zerren und das finanzielle Maximum anstreben, sondern ihre Aufgaben mit derselben Selbstverständlichkeit wahrnehmen. Für unsere Männer bedeutet Ehre, sich selbst ehrenvoll zu verhalten und Respekt bedeutet ihnen, anderen mit Achtung und Höflichkeit zu begegnen. Das ist der Gegensatz zu den orientalischen Invasoren, die dazu eine gänzlich andere Sozialisation erfahren haben. Solche Dinge wachsen in Jahrhunderten und es ist nicht unsere Aufgabe fremdem Kulturen unsere Lebensweise vorzuschreiben. Unsere einzige Verpflichtung ist unsere Lebensweise für uns selbst zu sichern.

[18:49] Leser-Kommentar-DE zum Männer-Lob:

Der Leserin ein herzliches Dankeschön für ihre Komplimente an den deutschen, gebildeten, weichen Mann. Ich denke, ich spreche hier für viele andere Männer, denen dieser Text runter geht wie Öl. Um es mit dem Seher Hiasl zu sagen: „Das ich das noch erleben darf..." Der deutsche Mann wurde uns allen, vor allem aber den Frauen, in den vergangenen Jahrzehnten als die Unperson, die Bestie schlechthin präsentiert. Die linksgrünen Tanten und Gouvernanten haben ja sogar Köln absurderweise zum Anlass genommen, dieses Bild weiter zu malen: alles Nazis, Heimvergewaltiger, üble Machos, Alimenten-Preller, Biertrinker, Gröhler und Faulpelze. Schniedelwutz ab! Der deutsche Mann muss, so die Propaganda, dringend aus dem Genpool genommen werden. Deutsche Frauen sollten sich darum Gastarbeitern, Moslems und Schwarzen hingeben. Für eine bessere Welt. Man hat diese Männer gequält (ich erinnere mich daran, wie ich einmal in der Schule einen Kraken häkeln musste; häkeln, stricken liegt mir halt leider nicht.) Die Gehirnwäsche war so schlimm, dass ich zeitweise nicht mehr wusste, ob ich Männlein oder Weiblein bin. Wirklich wahr!

In einem Punkt, liebe, sehr verständige und großmütige HG-Schreiberin, muss ich aber doch einhaken. Sie schreiben: „Diese Männer verdienen Frauen, die sie ebenso anständig behandeln, sie nicht vor den Kadi zerren und das finanzielle Maximum anstreben."

Ich frage Sie: Was haben wir bekommen. Ich kann aus eigener Erfahrung sprechen, weiß aber, dass es vielen anderen Vätern auch nicht anders oder besser geht: Wer unverbogen und unverbildet geblieben ist, die offizielle Spaß-Therapie und offiziellen Wahrheiten nicht annimmt, HG-Thesen vertritt, gilt zu Hause bei der Frau als Spaßverderber, Konsumfeind und arroganter Besserwisser. Ich wurde gar als „sozial unverträglich" gebrandmarkt („alles sagen was anderes als du"). Wer seinen Kindern Gold und Silber schenkt, liebt sie nicht (mitleidiger Kommentar der Gattin: „Mädchen, seid nicht enttäuscht und eurem Vater nichtböse. So isser halt"). Wie viele helfen im Haushalt mit, auch nach einem elf Stunden Tag, stehen nachts auf, um das Baby zu wickeln, damit die Frau schlafen kann – und bekommen dann statt Lob und Dank zu hören: „Was willst du denn? Ist doch deine Pflicht!"? Männer, die gesundheitlich schwächeln, werden entsorgt. Wer, weil er sich kaputt geschuftet hat, eine Zeit lang nichts beitragen kann finanziell, ist verantwortungslos. Gibt es nicht mindestens zwei teure Urlaube im Jahr und einen immer größeren Hausfrauenpanzer, setzt es schlechte Laune, Mobbing, Verachtung, Demütigungen, Vorwürfe. Wie viele Väter zahlen Unterhalt, dürfen aber nicht mal ihre Kinder sehen? Wie viele Frauen hetzen die Kinder gegen die Väter auf? Wie viele Väter wurden von ihren Frauen tatsächlich vor den Kadi gezerrt und dort regelrecht ausgezogen? Wie viele ausgenommen und bestohlen? Wie viele Frauen leben auf Kosten ihrer Ex-Männer mit neuen Partnern zusammen – im vormals ehelichen Haus??
Ich bestreite nicht, dass es auch untern den Männern schwarze Schafe, Egoisten und Stinkstiefel gibt. Das ist Pech für die Frauen – und diese haben die miese Behandlung auch nicht verdient. Vielleicht ziehen sich ja Gegensätze auch in dieser Beziehung an. Trotzdem möchte aus Erfahrung den ehrenhaften Männern zurufen: „Meint es mit euren Frauen und Kindern nicht zu gut. Sie werden es euch nicht danken!"
Aber trotzdem, liebe Leserin, noch einmal ein herzliches Dankeschön. Und gaaaanz viel Liebesglück....Ein Glück für uns Männer, dass es solche Frauen wie Sie gibt.


Neu: 2016-01-23:

[11:00] Leserfrage-DE zu interkulturellen Kindern:

Der von Ihnen prognostizierte Systemabbruch ist ja nun tatsächlich im vollen Gange. Sie sagten ja schon sehr früh bereits voraus, dass der komplette Islam in Europa ausgelöscht wird und die Moslems bzw. nichteuropäische Ausländer komplett vertrieben werden. Mich beschäftigt nun seit längerem schon die Frage, was mit Kindern aus interkulturellen Beziehungen passiert? Meistens sind hier ja die Mütter weiße Deutsche und haben einen Schwarzen oder einen Moslem als Mann. Werden diese Kinder auch in Zukunft noch als Deutsche angesehen?

Die werden es schwer haben, das kann man heute schon sagen. Man denke nur, was mit den Frauen in Frankreich nach der Befreiung passiert ist, die sich mit deutschen Soldaten einliessen.WE.

[14:15] Leserkommentar-DE:
Das haben Sie aber sehr schön (eloquent!) gesagt mit: "Die werden es schwer haben..." Ich gehe noch einen Schritt weiter: Eine Mutter, besonders mit Kind mit negrider Färbung wird Spießruten laufen, wenn sie das Kind dabei hat (wird sie immer müssen, weil sich Kitas erst wieder bilden müssen) und das Kind (besonders Söhne) werden lernen müssen sich durchzusetzen. Die nächsten Generationen an Kindern werden wahrscheinlich nicht gerade zimperlich Weicheier sein. Es wird mehr als nur einige Blessuren geben. Für farbige Töchter (besonders Mulatten) sehe ich es nicht ganz so kritisch, insbesondere dann nicht, wenn sie auch noch intelligent sind. Für die Leser hier: Nehmen Sie bitte jetzt in der ersten Reihe Platz und schauen Sie sich die Live-Übertragung an. Es sind noch Plätze frei, weil die Masse noch immer nicht kapiert hat, dass sie sich in einer gigantischen Welturaufführung mit echtem Kriegstheater befinden. Bitte denken Sie daran sich anzuschnallen! Gute Unterhaltung und kommen Sie gut durch! (Programmhefte mit tgl. Update hier auf hartgeld.com - Danke!)

Im Krieg sollte man mit dem Feind nichts zu tun haben.

[15:15] Leserkommentar-DE:
Oder den "Moffengriets", holländische Frauen, die mit Deutschen befreundet waren. Sie wurden in ein Arbeitslager gesperrt, denen wurden die Köpfe kahlrasiert, peinliche gynäkologische Untersuchungen und unter Gejohle der Bevölkerung öffentlich arbeiten. Sie durften 10 Jahre lang keine staatsbürgerlichen Rechte wahrnehmen.

Die Deutschen waren dort ein normaler, europäischer Feind, kein Glaubensfeind. Die Rache dürfte diesesmal noch ärger werden.


Neu: 2016-01-22:

[19:15] Bild: Koelner Karnevalswagen 2016 der Geilheimer Feuerwehr

[11:39] jf: Kölner Karneval lädt Asylbewerber ein

Bis einer weint! TB

[11:52] Leser-Kommentar-DE zum bluen TB-Komentar:

Einfach herrlich mein lieber Herr Bachheimer, ich muss gerade (fast laut) lachen.
So in dem Tonfall habe ich das zu meinen Kindern auch manchmal gesagt.

Genau deshalb habe ich es so geschrieben. Sind ja ALLE Beteiligten in seelisch einer Art-Kinder-Stadium! TB

[12:39] Der Schrauber zum blauen TB-Kommentar:

Ja, so ist das: Statt Tollitäten sind es heute Infantilitäten. Aber einen gewaltigen Unterschied gibt es zu Kindern:
Kinder sind lernbegierig, Infantilitäten sind lernresistent.
Der Karneval wird auf jeden Fall gerade von Hochverrätern gekapert als Propagandainstrument für Islamisierung und Muselflutung.
Witze werden in diesem Jahr keine gemacht, nur schlechte gegen Dunkeldeutsche und für Willkommensklatscher.
Vorauseilender Boykott wäre angebracht, damit die Propagandkanone volles Rohr ins Leere schießt.

[14:20] Wie praktisch für die Terroristen, sie werden förmlich eingeladen.WE.

[14:45] Der Schrauber: Das ist übrigens sehr auffällig:

Rheinberg hat, wie wir wissen, den Umzug abgesagt, wegen Gefahr durch Grapschopathen. Nicht viel später kam die nächste Nachricht aus
Rheinberg: Grapschopathen zu den Karnevalsfeiern eingeladen.
Jetzt kommt das Gleiche in Köln. Sie werden in der Tat eingeladen.

Vermutlich gehört das zum Drehbuch, damit die Terroristen leichter ran können.WE.

[15:00] Leserkommentar-DE: Zitat:

„Die Kölner sind ziemlich offen ... Fremden gegenüber. Der Umgang ist sehr locker ... Ein Lächeln des anderen zeigt, ob er mit Dir feiern möchte. ... Spaß haben, singen und tanzen ... Sei dabei und feiere mit uns!"

Die Kölner Bürgermeisterin hat aus den Ereignissen also nichts gelernt.
Mal schauen, wie diese Aufforderung von den Asylanten verstanden wird

Das ist jetzt so gut wie sicher der Terror-Start. Die dummen Politiker müssen die Terroristen sogar noch einladen.WE.

[18:00] Dr.Cartoon: Satire:

Um eine angemessene Kostümierung wird gebeten: Einheimische Karnevalsfreunde mögen bitte im Schafskostüm erscheinen. Grapschende Neu-Jecken dürfen gerne im legeren Salafisten-Kostüm an unserem buntem Multikulti-Karnevalstreiben teilnehmen. Auch schwarze DAESH-Kostüme mit volkstümlichen Krummsäbeln sind herzlichst willkommen. Bölle alaaf ...
 

[10:19] bz: Eine Studie erklärt den typischen Berliner Linksradikalen

Der typische Berliner Linksradikale ist etwa 21–24 Jahre alt, ist ohne Job, gewalttätig und wohnt noch daheim bei Mutti.

Die nächste Möglichkeit zur Begutachtung der gewalttätigen bei-Mutti-lebenden Spezies auf freier Wildbahn bietet sich dem Naturfreund beim Akademikerball in Wien. Freilich wird die Sicht auf deren Verhaltensweisen etwas eingeschränkt sein, da sie von Wärtern umzingelt sein werden, die sie vor allzuvielen Kameras schützen werden! TB
 

[09:11] Leser-Kommentare-DE zu den Models mit Bärten:

(1) TB hatte recht mit der Hipster-Kultur was folgendes Inserat beweist.
Mann mit Bart gesucht:Für die Umsetzung von einigen fotografischen Ideen suche ich einen charismatischen Mann mit Bart.
Haarfarbe, Alter etc. sind egal. Jede Nachricht wird beantwortet! In Vordergrund stehen Männer mit festen Lebenspartnern und im Hipster-Look
http://psupopculture.files.wordpress.com/2011/10/hipster_fucks.jpg
Das Hipstertum IST Mainstream, und zwar der allerschlimsten Sorte!! (...für alle "Hipster, die das noch nicht kapiert haben)

(2) Bei den Germanen galt das rasieren der Bart und Kopfhaare als ein Zeichen für Sklaventum. Die glattrasierten und geschorenen Römer waren für sie dem System versklavt. Denken wir an Gehirn gewaschene und programmierte Elitesoldaten: Kopfhaar rasiert, kein Bart. Ein Bart kann aber auch das äußere Zeichen sein für den Wunsch aus der Pyramidenstruktur der Versklavung in eine innere Freiheit zu treten. Unterschätzt mir bitte nicht alle jungen Leute. Es gibt zweifelsohne früh hirngestorbene, vegan-verschwulte weichspül Hipster aber auch Leute, bei denen Vollbart ein äußeres Zeichen einer inneren Befreiung ist.

Ein wirklich guter, historischer Einwand. Aber was will man uns damit gerade heute zeigen? Die Models mit "Freiheits-Bärten" gerade in der Zeit der größten Versklavung? Wäre sehr subversiv. Glaube daher, dass man uns doch die Nahost-Kultur schmackhaft machen will! TB

(3) Bei der Diskussion über Bärte und Hipster muss ich sofort an den guten alten Freddy Quinn und sein wertkonservatives, kulturmarxistenfeindliches Lied "Wir" denken.
Denn jemand muß da sein, der nicht nur vernichtet,
der uns unseren Glauben erhält,
der lernt, der sich bildet, sein Pensum verrichtet,
zum Aufbau der morgigen Welt.
Die Welt von Morgen sind bereits heute WIR!
Wer bleibt nichtewig die lautstarke Meute? WIR!
Wer sagt sogar, daß Arbeit nur schändet,
so gelangweilt, so maßlos geblendet? IHR! IHR! IHR!

Wer will nochmal mit euch offen sprechen? WIR!
Wer hat natürlich auch seine Schwächen? WIR!
Wer hat sogar so ähnliche Maschen,
auch lange Haare, nur sind sie gewaschen? WIR! WIR! WIR!

Auch wir sind für Härte,
auch wir tragen Bärte.

https://www.youtube.com/watch?v=4toCZmzILIs
Es wird Zeit dass diese linken unproduktiven Systemgünstlinge gesellschafltich angeprangert werden.

(4) Mein Vater sagte immer: "So ein Bart verdeckt eine Masse schiaches Gesicht" Ein Treuer Leser der ersten Stunde.

Danke! Gruß an den Herrn Papa - ich hab ihn auch lieb! TB

[08:16] Der Journalist zu den Models mit Bärten:

Das Ganze hat System und wird sehr subtil umgesetzt. Es geht um die Löschung im Bewusstsein der Menschen, was einen weißen Mann ausmacht. Dieser soll systematisch aus dem Genpool, und Bewusstsein verdrängt werden. Dazu setzt man natürlich am besten schon bei den Kinderköpfen an. Beispiel: Das beigefügte Video https://www.youtube.com/watch?v=ScKFDZm49gU
zum eigentlich wunderschönen Kinderlied „Weißt du wie viel Sternlein stehen". Was fällt Ihnen auf? Richtig! Schon das Vorschaubild zeigt deutlich den Propaganda-Charakter dieses Clips: Ein dunkelhäutiger, schwarzhaariger Junge in der Mitte, rechts und links hellhäutige Mädchen. Später liegt dieser Junge mit den beiden Mädchen im Schlafzimmer. Gemischtrassige Kinderromantik aus der bunten Multikulti-Republik ohne pösen, rassistischen Nazi-Mann.

[10:30] Ich mag einfach keine bärtigen, weil sie ihr Gesicht verstecken und an Terroristen erinnern.WE.

[14:30] Leserkommentar-DE: Zu (1):

Wenn einer dieser Gestalten am Tag X oder nach Tag X vor der Tür erscheint, dann betrachte ich ihn als IS-Kämpfer, der mir ans Leder will. Ein Wortwechsel wird da nicht abgewartet, denn Bilder sagen bekanntlich mehr als Worte. Und auch wenn er mit einem akzentfreien Deutsch den deutschen Pass vorzeigen sollte. Aus dem Äußeren lässt sich auf die Gesinnung schließen. Deshalb sei derjenige gewarnt, der einen solchen Bart trägt.

Ja, das wird die Gefahr für Bartträger sein. Oder dient diese Mode dazu, die Terroristen nicht mehr von den normalen Männern unterscheiden zu können?WE.


Neu: 2016-01-21:

[17:44] Leserzuschrift-DE zu Models mit Bärten:

Vermutlich leide ich schon unter beginnender Paranoia oder ich fokussiere mittlerweile einfach anders. Es fällt mir in letzter Zeit jedoch auf, dass die Protagonisten in Kino- und Fernsehwerbung sehr oft Bärte tragen (z.Bsp. BIPA, Opel, Trivago, nur um einige zu nennen) Oftmals sind es auch dunkle Typen mit arabischem Aussehen, vermutlich mit Migrationshintergrund. Auch habe ich im Netz schon viele Inserate gesehen, die speziell junge Models mit Bart suchen. Zufall oder will man uns schon an die IS gewöhnen?
www.stylished.de/jobs/mann-mit-bart-gesucht-22114.htm
Wenn die Zeit gekommen ist, tragen in diesem Land nur noch Männer der autochtonen Bevölkerung Bärte, allen voran die Habsburger. Die Zeit ist reif für den Kaiser!!

Dass dieser Trend durch sogenannte "Hipster", Angehörige einer linken Subkultur etabliert wurde, ist möglicherweise wirklich kein Zufall.
Dass deren weibliche Pendants (vorzutreffen in erster Linie an den Universitäten in den Sozialwissenschaften) sich auch bereits durch Schlabberkleidung, sowie grobe Behaartheit und das Verstecken jeglicher Attraktivität an ihre Geschlechtsgenossinnen aus dem orientalischen Raum anpassen, ist ebenso nicht zu übersehen! TB

[18:00] Der Vollbart scheint derzeit in der Werbebranche in Mode zu sein. Ich warne aber davor: damit kann man in nächster Zeit leicht für einen Terroristen gehalten werden.WE.
 
[18:12] Leser-Komemntar-DE zu den Bärten:

Mir ist das auch seit ein paar Monaten bereits aufgefallen. Das mit den Bärten kann ich nur bestätigen! Zwei meiner irren, linksgesinnten Arbeitskollegen "schwimmen" auf dieser Welle mit, tragen den totalen Vollbart. Ich ordne sie unter "Verräter" ein und halte dementsprechende Distanz!

Ich möchte aber in eigenem Interesse vor dem Umkehrschluß warnen: nicht jeder, der einen Bart hat ist ein Musel! TB

[20:05] Der Bondaffe:

Dafür finden Sie kaum mehr Werbung mit hellen blonden Typen und blauen Augen. Diese sind alle größtenteils verschwunden. An diesen Menschentyp traut sich die Werbebranche nicht mehr ran. Ich sehe überall Dunkelhäutige in allen Schattierungen. Im Fernsehen ist es ähnlich, vielleicht sollen wir darauf eingestimmt werden? So wird aus Deutschland Dunkel-Deutschland. Obwohl, in der Regierungsmannschaft ist dieser Trend noch nicht zu sehen.

[20:10] Bald wird die Werbebranche zusammen mit ihren Bartträgern auch verschwunden sein. Muss sie sich damit vernichten?WE.


[14:39] DWN:
Prozess: Reicher Islamist erschlich sich Sozial-Leistungen

Dies wäre ein Anlassfall um automatisierte Folge-Urteile einzuführen. Wenn dieser Sympathieträger für das Erschleichen von Sozialleistungen sagen wir 2 Jahre Haft erhält, sollten diejenigen, die diese Leistungen gewährt haben, gleich 2x2 bekommen und diejenigen die diese Gesetze beschlossen haben, gleich noch einmal das Doppelte! TB
 

[13:40] Tagesspiegel: Alkoholkranke müssen raus, Flüchtlinge sollen rein

[8:00] Focus: "Ethic Traveler" Ethisch reisen: Diese zehn Reiseziele sind politisch korrekt

Alles für die grünen Oberlehrer. Diese Gesellschaft ist so etwas von dekandent.WE

[10:30] Leserkommentar-DE:
Ich schließe mich dem blauen Kommentar an. Diese Liste wird wohl besonders von unseren grünen Gutmenschen beherzigt und pflichtschuldigst abgearbeitet werden. Da die Grünen-Anhänger ja - wie kürzlich auf HG gelesen - ohnehin Vielflieger sind, haben sie nun endlich die politisch kerreokte Legitimation für ihre Umweltsündereien. Ach, ist das befriedigend - da kann man vielleicht sogar zwischenzeitlich auf Kindesmissbrauch verzichten...

[10:45] Leserkommentar-AT: ein paar Gedanken zum "Ethic Traveling".

Ferne Länder bereisen und das mit gutem Gewissen - Dass man dazu das böse Kerosin vernichtende Flugzeug benützen muss,  stört die grüne Idylle dabei nur wenig. Wirkliches "Ethic Traveling" geschieht auf Schusters Rappen im eigenen Land, - so weit die Füße tragen, dann Übernachten in einer Hütte oder im Zelt. Jetzt, wo die katholischen Habsburger die Zukunft bestimmen werden, wird es auch bald einen neuen Trend für die "Fußwallfahrt nach Mariazell" geben, - vor allem für Politiker zu empfehlen, um einige ihrer Sünden abzubüßen. Die richigen Geldvernichter und Volksverräter kann man dann mit Begleitschutz auch ein paar Mal auf den Jakobsweg hin und retour schicken - das ist dann "Spiritual Traveling".

Wird auch wieder kommen.

[16:34] Leser-Zuschrift-DOM(inica) zum Ethic Traveller:

Wenn den Grün-Rot-Braunen diese Länder gefallen, dann wahrscheinlich deshalb, weil diese Länder noch nicht demokratisiert wurden und genau das nicht haben, was sie selbst propagieren. Hier einige Info zu den Lebensbedingungen in Dominica (ich lebe da):
keine Grundsteuer, keine Erbschaftssteuer, faktisch keine Sozialversicherungspflicht, faktisch kein Sozialstaat nach westlichem Vorbild
keine Geschwindigkeitsbegrenzungen, keine Geschwindigkeitskontrollen, keine Ampeln, keine Anschnallpflichten, keine Helmpflicht, Polizei verteilt keine Knöllchen, Alkohol am Steuer wird toleriert solang nicht betrunken keine Schulpflicht nach europäischen Vorbild, Homeschooling und Privat-Lehrer sind erwünscht neben staatlichen Schulen keine Schwarzarbeit, weil erlaubt,
Mehrwertsteuer 15%, Landwirtschaft und Fischerei arbeitet aber komplett ohne Mwst
relativ viel Tauschhandel unter der Bevölkerung
Grundstücke haben keine Adresse wie in Europa / Amerika: die Straßen haben außer in der Hauptstadt keine Namen, keine Hausnummern, keinen Briefkasten, kein Namensschild - die Behörden wissen im Grunde nicht wo die Menschen wohnen
keine Willkommenskultur: längere Aufenthalte nur mit Gesundheitsuntersuchung, Nachweis von eigenem Vermögen oder Einkommen, vor einem Jahr wurde der Zuzug von Haitianern begrenzt
keine Steuern auf Vermögen oder Einkommen im Ausland
keine Zwangs-Abos von Fernsehen
Homosexulaität ist nicht erlaubt
das Land ist streng katholisch; es gibt einige muslimische Familien, diese sind aber erfolgreiche ordentliche Kaufleute
Feuermachen und Bäume fällen jederzeit erlaubt, keine Lärm-Verordnungen, keine Ladenöffnungszeiten
kaum Kriminalität, Waffen-Besitz ist erlaubt
kein öffentlicher Nahverkehr, ist rein privat organisiert und billig, Wartezeiten teilweise unter einer Minute

Jeder ist hier für sich selbst verantwortlich, weshalb auch niemand den anderen als Schamrotzer wahrnimmt, daher die Freundlichkeit. Dominica ist das genaue Gegenteil dessen, wofür das Land in die Liste aufgenommen wurde. LOL


Neu: 2016-01-20:

[15:00] Leserzuschrift-DE: Schul-Bonus für Flüchtlinge:

Ich hatte heute mit einen Berufschullehrer ein int. Gespräch.
Er teilte mir mit, daß auf Anweisung des Kultusministeriums ( KM Bayern ), Füchtlinge nicht mehr benotet werden dürfen.
Auf meine Frage: Und wie macht ihr das dann mit dem Abschluß?
Bekommen die den dann einfach so ? Darauf grinnste er und sagte: Das sagst du aber jetzt und nicht ich.

Fazit: For sex Monat, wusste ich noch nicht wie mann Ingenör schreibt, heut bin ich einen. Es grüßen die zukünftigen Raketen- Ings.

Dieses System muss wirklich mit jedem Mittel den Hass auf sich aufbauen.WE.

[18:45] Leserkommentar-DE: Weiterer Fall:

Meine Tochter studiert Bauingenieurwesen an der Technischen Universität München, kurz TUM.
Seit Beginn des letzten Semesters gibt es offene Türen für Migranten und extra Vorlesungen für diese. Das sieht dann so aus, daß in den Hallen, wo die größeren Gänge zusammentreffen, also an den Knotenpunkten, wo jeder vorbei muß, jetzt dauernd 100 Migranten sitzen und belehrt werden.

Diese Analphabeten wurden an der besten Uni von Deutschland und der siebzehnt-besten Uni in der Welt ohne Zeugnisse und ohne Eignungstests aufgenommen!

Wenn ich mich daran erinnere, wie schwierig es war für meine Tochter, dort angenommen zu werden, was sie alles an besonderen Extraleistungen und -qualifikationen, zusätzlich zu dem 1,0 Abitur vorzuweisen hatte, und diese Ärsche dann einfach so dort hineinmarschieren, wird mir ganz schlecht vor WUT.

Dazu kommt das Finanzielle. Wer bezahlt die seit Neuestem anfallenden Studiengebühren, den Lebensunterhalt etc. für diese NULL-IQ-Affen ?

Auch hier brodelt es in mir, wenn ich an die Monate denke, in denen meine Tochter von der BAföG-Stelle schikaniert wurde, welch demütigende Prozedur einer Bewilligung von BAföG vorrausgeht!

Meine Tochter hat berichtet, daß die Studentinnen auch nicht mehr unbehelligt über den Flur gehen können, daß die Grapscher überall sitzen, daß sie stinken. Meine Tochter mag gar nicht mehr in der Uni sein. Sie studiert jetzt anstelle in der Biobliothek lieber zu Hause.

Es soll brodeln.

[19:10] Der Pirat: Dies ist ein toller Beitrag, der die heutige Dekadenz offenbart!

Natürlich ist es absolut unverständlich, dass Ungebildete auf diese Uni kommen! Aber der Rest wird vergessen. Wenn die Akademiker einmal nicht mehr alimentiert werden, heulen sie herum, dass sie auch mal was selbst zahlen müssen. Meine Ausbildung zum Handwerksmeister hat niemand übernommen, aber mal überhaupt niemand. Diese systemischer Bevorzugung wird leider immer vergessen.
Hat sie doch dazu geführt, dass sich die Akademiker immer als was besseres gefühlt haben! Was freut es mich, dass dieses System zum Fall kommt! Wer selber für sein Wissen ackern muss, will auch lernen!!! Weg mit den sozialistischen Unis!

Die kommen alle weg. In Zukunft heisst es Professionisten statt Professoren.WE.

[19:45] Leserkommentar-CH: Da kann ich dem Piraten recht geben.

Ich selbst habe an der TU studiert bis zum Doktorat, aber mir waren weder Titel noch Prestige oder sonstiger Mist wichtig, sondern das Wissen und die Fertigkeiten für die ich jetzt in der Wirtschaft extrem dankbar bin. (Gibt auch solche Leute an den Unis, bevor das auf hartgeld in Vergessenheit gerät) Was mir damals aber schon sauer aufstiess waren die ganzen linken Schmarotzer, für die das Studentendasein sowas wie Urlaub auf Staatskosten war. Hatte selbst so einen Parasiten im Studentenheim, der es überhaupt nicht gerafft hat, als ich ihn bat, seine Gitarre mitsamt den schrägen Tönen die er daraus hervorwürgte im Clubraum zu spielen anstatt im Zimmer, weil ich Ruhe zum Lernen haben wollte. Es brauchte die Androhung, dass er ein paar in die Fresse kriegt, um ihn zum Umzug in ein anderes Doppelzimmer zu bewegen. Ich wüsste zu gern, was aus der Ratte geworden ist. Inskribiert war er für Chinologie (Chinesische Kultur oder so) und Psychologie. Mehr als "Dreck" fällt mir dazu nicht ein.

Das ist fast 20 Jahre her. Damals haben die Sozies allen und jedem Geld hinten reingesteckt. Damals gab es aber noch ein einigermassen brauchbares Elternhaus aus den 50ern und 60ern. Heute sind die Studenten die Kinder von lebenslang gefütterten Linksschmarotzern und haben nicht mal mehr ein schlechtes Gewissen beim Einstecken. Blöd nur, dass bald nix mehr zum Verteilen da sein wird. Die Zukunft der hungernden Orchideenfächerabsolventen ist nicht mehr fern ...
Dekadenz ist gar kein Ausdruck. Das Problem ist, dass es diese Menschen wirklich nicht kapieren. Und sie glauben sie hätten sogar einen Rechtsanspruch auf alles. Und das Südpack fühlt sich natürlich planschewohl in so einem Umfeld.

Die werden alle sehr bald auf den harten Boden der Realität fallen.
 

[15:00] Euro-Med: Europas Unheil: Marxistische Feministinnen erzogen Männer als Frauen – begrüssen muslimische Machos – nun werden Frauen Freiwild

Das haben die Frauen jetzt davon. Ob das auch langfristige Planung für jetzt war?WE.
 

[08:22] Leser-Zuschrift-DE zur früheren Umerziehung mittels Bonanza:

bin gerade beim zappen auf Bonanza aus 1960 hängen geblieben.
Ben und Adam Cartwright sind durch Denunzianten (vermutlich Nazis) aufgrund fingierter Falschaussagen in der Todeszelle gelandet. Hoss und Little Jo werden von Ben, durch Abgabe des Ehrenwortes, dazu genötigt keine gewaltsame Befreiung durchzuführen.
Jeder halbwegs normale Sohn oder Bruder hätte die ganze Stadt in Schutt und Asche gelegt wenn das Leben eines Familienangehörigen durch Lug und Trug in Gefahr geraten wäre.
Schon damals, 1960, ging es also mit der Umerziehung und der Verblödung der jungen Deutschen los. Hab mich als Kinder damals auf jede Sendung gefreut, heute könnte ich nur noch ko...en.
Wann werden wir endlich von diesen scheiss System erlöst?

[14:00] Ja, dieser Systemwechel ist ein Langfristprogramm. Damals ging es um die Schaffung einer braven Sklavenklasse.WE.


Neu: 2016-01-19:

[19:45] DWN: Sicherheit gegen Übergriffe: Regensburg berät über „Lady-Zonen“ in Bussen

Der Regensburger Stadtrat diskutiert über die Einrichtung separater Bereiche für Frauen in öffentlichen Bussen. Der Grund sind Bürger-Berichte von Übergriffen aus dem vergangenen Jahr.

[20:15] Der Schrauber:

Wenn die Toleranzbesoffenen fertig sind, dann haben wir schlimmere Verhältnisse, als in früheren Zeiten der Rassentrennung in Südafrika oder den USA. Denn wir haben dann sicher die Busse nicht nur in schwarz und weiß aufgeteilt, sondern in Musels, Frauen, Nichtmuselfrauen, Burkafrauen, Vegetarier, Nichtmuselmänner, Muselmänner, für Schwule, Transen, Lesben, Vegetarier, Nicht-Vegetarier, diese natürlich auch wieder in Musels und Nichtmusels aufgeteilt usw. Sollten gerade nur normale Menschen an der Haltestelle warten, dann müssen die ein Taxi bestellen, natürlich per Tel. Abfrage, welcher sozialen Randgruppe sie gerade angehören. Keiner? Pech gehabt, Busverbot, Normalotaxis gibt es nicht mehr und Autofahren wurde gerade verboten. Außerdem gibt es für Autos von Normalos ohne Sozialattribute keine Parkplätze mehr. Hab ich gerade die Behinderten vergessen? Die müssen natürlich auch Plätze und Parkplätze bekommen, nach den obigen Kriterien, versteht sich. Mutter und Kind nicht zu vergessen. Ein Bus kostet dann in der Anschaffung etwa 50 Mio, von denen 100.000 für den Bus sind und der Rest für die Großrechneranlage für die Platzbelegung. Ob für Opas mit Hut und Omas mit Pudel auch Sonderplätze geplant sind, ließ das Ministerium für Bedürnis- und Beknacktenanstalten offen für den nächsten Wahlkampf.


Neu: 2016-01-18:

[9:30] PI: De Volkskrant: Der moderne westliche Intellektuelle ist ein Schlappschwanz

[08:47] nd: Verurteilungsquote: Viele Vergewaltiger bleiben straflos

Bericht: Nur 7,7 Prozent der angezeigten Fälle enden mit Bestrafung des Täters / Kriminologe: Das Provoziert die Täter geradezu


Neu: 2016-01-17:

[19:27] sezession: Wehrlosigkeit – Dekadenz oder Konsequenz?

[11:34] Welt: Das sind die Regeln zur Verschleierung in Deutschland

Da sie einen Schleier vor dem Gesicht trug, musste eine muslimische Kundin eine Sparkasse im nordrhein-westfälischen Neuss verlassen. Sparkassenangestellte hatten sie der Schalterhalle verwiesen. Nicht aus religiösen, sondern auch Sicherheitsgründen, wie beteuert wird.

[14:20] Sobald die Rückeroberung Europas vom Islam beginnt, werden diese Verschleierten die ersten Ziele sein. Das wissen sie nur noch nicht.WE.


Neu: 2016-01-16:

[20:00] Welt: Flüchtlinge und Sexismus Erstaunlich, wie Feministen die Realität ausblenden

Nach Köln erlebten Linke einen Realitätsschock. Nun tun sie so, als seien die Vorkommnisse Teil des alltäglichen Sexismus wie beim Oktoberfest, um das Problem bloß nicht zu "islamisieren".

Das ist gewollt, dass sie die Welt nicht mehr verstehen, in Wirklichkeit sind die neuen Monarchien schon an der Macht.WE.

Leserkommentar-DE:
Hier wird das Thema "Gutmenschen kommen in der Realität an und haben Probleme damit" ganz offiziell beackert - mit einem Exkurs in die Geschichte um zu zeigen, dass es sich offenbar um ein typisches Problem handelt, dass schon immer existierte. Z.B. die Angst vor dem Beifall von der falschen Seite - oder gleich selbst dann auf der falschen Seite zu landen. HIn- und hergerissen zwischen Glaube und Verrat.
 

[17:10] PI: Der diffizile Begriff „Gutmensch“

[16:15] Leserzuschrift-DE: Ausradieren des Gutenschentums!

Unglaublich was Köln in den Köpfen der (bis dahin) immer noch überwiegend desinteressierten und schlafenden Massen ausgelöst hat.
Ich erlebe hier selbst im Bekanntenkreis wie Gutmenschen nun prötzlich beginnen wie, in die Ecke getriebene Hunde, um sich zu beissen. Die hängen völlig in der Luft - es gibt für sie kein vor und kein zurück mehr. Dadurch das sie immer noch unbelehrbar an eine Demokratie glauben, was jedoch nicht konform zu den Ereignissen ist, schmoren denen gerade die Sicherungen durch.

Selbst unsere Lokalmedien schwenken inzwischen um, bringen teilweise hammerharte Artikel, teilweise immer noch übelstes Systemgewäsch, und machen sich somit zum Affen.

Ich glaube die gelungene Agenda für Januar lautet: Ausradieren des Gutenschentums!
Bei dem, auch nicht unbedeutenden, Teil der Bevölkerung die bereits vor Sylvester die Lunte gerochen haben, ist das Thema Köln seit (ich würde sagen) 3-4 Tagen entgülig verdaut. Von daher wäre ich mir nicht so sicher das die nächste große Aktion noch bis Karneval / Superbowl (immerhin noch 3 Wochen) auf sich warten lässt. Das ist mir auch irgendwie alles zu absehbar ... denke da kommt noch was ganz überraschendes, auf unerwartete Art ...

Ich erwarte für die Zeit bis zum Terror noch viele Aufdeckungen.WE.

[18:00] Leserkommentar-DE:
Das, was der Leser anspricht, kann ich bei den Gutmenschen aus meinem Bekanntenkreis auch nur bestätigen. Für die beginnt jetzt langsam die - wie ich es nenne - "Realisationsphase". Das ist verdammt schwer für die, zuzugeben, dass ihre wolkenrosa Sozial- und Asylromantik mit der Realität wenig zu tun hat.
Ich, die schon für leiseste realitätsbezogene Andeutungen in der Vergangenheit von eben diesen Menschen diffamiert worden bin, genieße es mit einem schweigenden Lächeln.

Bald werden sich die Gutmenschen für ihren Irrglauben entschuldigen müssen.


Neu: 2016-01-14:

[12:19] achgut: Der Staat ist ein fauler Despot und der öffentliche Raum ein gefährlicher Ortunbedingt lesen!

... Auch das Offensichtliche muss man manchmal aussprechen, damit es nicht vergessen wird: Angriffe auf Leib, Leben und Eigentum der Bürger finden in den allermeisten Fällen nicht auf privatem Gelände statt; nicht in Supermärkten, Bars, Hotels, Restaurants, Spielhallen, Kinos oder in Vergnügungsparks, nicht einmal in Tiefgaragen – sondern auf der Straße, in U-Bahnen, an Bahnhöfen, kurz: im sogenannten „öffentlichen" Raum, dort, wo der Staat die Verantwortung trägt, also niemand.

[13:40] Die Bürger sollen das Gefühl bekommen, dass der heutige Staat in seiner Kernkompetenz Sicherheit total versagt. Das ist kein Zufall.WE.


[10:18] youtube: Die Kölner Frauenjagd war nur der Vorgeschmack


Neu: 2016-01-13:

[20:10] Leitmedium: Waldorf ist alles andere als geborgen: Erfahrungen zwei entgeisterter Eltern

Regelmäßig werden @fraumierau und ich gefragt, warum unsere Kinder eigentlich nicht in Waldorf-Einrichtungen gehen. Würde ja passen, so zu uns. Die kurze Antwort: Es passt nicht und wir können kategorisch ausschließen, dass sie (wieder) in eine Waldorf-Einrichtung gehen. Die lange Antwort? Nun, dafür muss ich etwas ausholen…

[15:31] Rott&Meyer: Selig sind die politisch Korrekten

[14:00] Der Heimatschützer: Wandel durch Abkehr von der Hydra - das baldige Ende der Hydra:

Langsam bricht eine wichtige Erkenntnis durch das dicke Eis der Korruption, Manipulation und Vertuschung: Der Bürger erkennt endlich die Tarnkappenhydra, deren Schutzschirm an Silvester zusammengebrochen ist und sieht deren zahlreiche nach dem Geld der Bürger greifenden hässlichen Arme mit den vielen Saugnäpfen und Würgstellen: Den Arm der für alles verantwortlichen Politik, den Arm der Multi-Kulti-Justiz, den Arm der Polizei, die bei allem mitmacht, den Arm der Presse, der auch jeden Widerstand durch zuschnüren und verdrillen des Nazi-Arms erwürgt hatte!

Jetzt sehen wir, dass wir es mit einem Generalkomplott zu tun haben, dass es für die Verbrechen der Asylerzwinger viele Komplotteure gibt, die vor allem in Institutionen gleich massenweise zu finden sind: in den Kirchen, Sozialverbänden, Gewerkschaften, Multi-Kulti-Industrien, im Polizeiapparat, im Politikerhaufen und bei den Journalisten der Einheitspresse. Alle haben zusammengewirkt und nach Strich und Faden gelogen, falsch gedeutet, verschwiegen und vertuscht, falsche Fährten gelegt und Kritiker verunglimpft, als Nazis diffamiert und mundtot gemacht.

Alle zusammen haben sie die Willkommenskultur befeuert, Fremdes vergöttert, Grenzen entfernt und den Staat geschädigt. Jetzt heißt es: Stirb, Hydra!

Alle werden sie bald vertrieben.


Neu: 2016-01-12:

[14:20] Dieses Wort hat es verdient: "Gutmensch" ist Unwort des Jahres 2015

[15:00] Der Silberfuchs:
Falsch! Gutmensch sollte NICHT das UNWORT des Jahres sein, sondern genau wie Lügenpresse im vergangenen Jahr zum WORT DES JAHRES gewählt werden. Schließlich hat der Volksmund diese Worte gefunden und gebraucht sie auch. Hiermit beantrage ich für die herausgebenden Schwafelwissenschaftler läuternde Arbeit nicht unter 36 Monaten und für die jetzt nach Silvester noch immer nicht einsichtigen Gutmenschen 24 Monate...
 

[09:19] ET: Festerling über Kölner-Übergriffe: "Demütigung der gesamten Gesellschaft"

[08:27] Leser-Zuschrift-DE zu den gesellschaftlichen Auswirkungen der Nacht der Schande:

Durch die abscheulichen organisierten Vorfälle an Silvester, werden viele Frauen sich leider jetzt nicht mehr trauen sich aufzuhübschen und nett anzuziehen.
Viele werden es leider freiwillig vermeiden einen Rock, kurze Hose oder tiefen Ausschnitt zu tragen. Viele werden sich verhüllen, wie eine Zwiebel, mit vielen Kleiderschichten und sich, wenn es irgendwohin geht, wo mein weiss, dass dort die Gefahr der Anwesenheit von islam. Ausländern/Invasoren gegeben ist, nicht mehr schminken, sie werden versuchen sich unsichtbar zu machen.
Und ich behaupte, dass sogar einige deutsche Frauen dabei sein werden, die sich lieber in einer Burka zwängen, als der Gefahr einer Belästigung ausgesetzt zu sein.

Ich selbst wurde von 2 islam. Asylanten bedrängt, seither traue ich mich nicht mehr allein zu Fuß oder mit dem Rad aus dem HAus! Dies hat vieles verändert!

Das ist ca. 2 Jahr her! Die Angst, wird seither immer größer und um so mehr islam. junge Männer dieses Land überfluten, um so mehr Angst habe ich! (Ich hoffe, Merkel und Co werden eine Tages ihre gerechte Strafe erhalten, für das, was sie allen Opfern, mir, den Frauen, UNS, den deutschen Bürgern und den integrierten Bürgern angetan hat)!!!
Partymeilen, PartyHotSpots und traditionelle Feierlichkeiten, werden nach und nach weniger besucht werden. Die Diskotheken, Kneipen und Cafes, die Konzerthallen, Karnevalszüge- u. veranstaltungen werden mit Sicherheit auch weniger besucht werden. Und wenn Frau zum Karnvevalszug gehen sollte, dann wahrscheinlich so verkleidet, wie oben beschrieben.
So werden wir Bürger plötzlich genau das tun, was der IS fordert, nämlich nicht mehr zu feiern, keine christlichen u. kulturellen Traditionen mehr zu pflegen bzw. zu besuchen, uns nicht mehr so verhalten, wie wir es gewohnt sind ect. usw.
Mal sehen, wie lange es noch dauern wird, dass uns Bürgern traditionelle Feiertage aus den Kalendern gestrichen werden und wir stattdessen irgendwelche islamischen SchachtviehFastenFeiertage aufs Auge gedrückt bekommen! Mal sehen, wie lange es noch dauern wird, dass Regierung / Polizei /Bürgermeister den Verhaltenskodex "einer Armlänge" durch eine "Verhüllungsaufforderung" ersetzen werden!
Mal sehen, ob wir, so wie der Papst es kürzlich erwähnt hat, überhaupt noch Weihnachten feiern werden (dürfen).
Wenn nicht bald etwas gravierendes seitens unserer volksfeindlichen VersagerRegierung, unseres Volkes oder ein Wunder passiert....dann sind wir schneller alle verloren, als wir gucken können.
Dieses organisierte Massenverbrechen hat mehr losgelöst und wird größere Folgewirkung haben. als manch einer ahnt!
Möge bitte ein Wunder geschehen!
ps. Danke, dass es diese Seite gibt! Und bitte, weitermachen!!!

[10:15] Diese Probleme werden in wenigen Monaten beseitigt sein, und alle werden aufgerufen, dabei tatkräftig mitzuhelfen.WE.

[09:18] Leser-Kommentare-DE zum Beitrag darüber:

(1) Ich stimme der Dame uneingeschränkt zu, schon seit September warne ich davor, dass unsere Frauen sich aus Selbstschutz an Teile der Sharia halten werde und das der erste Schritt in den Abgrund ist.
Keine freizügige Kleidung mehr, kein make-up, abends nicht mehr alleine aus dem Haus, keinen Blickkontakt zu fremden Männern.
Das sind alles die Dinge, die die Scharia fordert.
Schon jetzt halten viele Frauen das ein und verlangen es auch ihren Töchtern ab, als Schutz.
Ich lassen meine Tochter (7) nirgends mehr alleine hin, nicht auf den Schulweg, noch nicht mal im Supermarkt lass ich sie von meiner Seite. Das ist kein Leben. Dann möchte ich noch darauf hinweisen, dass ich trotzdem ich diese Seite lese, meinen Schock und meine Ängste in manchen Momenten kaum beherrschen kann. Wie mag es den Menschen gehen die ganz unvorbereitet vor dem Terror, oder auch jetzt vor den Übergriffen stehen. Auf der psychologischen Ebene war der Sylvesteranschlag perfekt.
Danke für Ihre Arbeit!

(2) "Ich hoffe, Merkel und Co werden eine Tages ihre gerechte Strafe erhalten"
Machen sie sich deshalb mal keine Sorgen, das wird nicht eines Tages passieren.....
Der Tag an dem Deutsche dieses Land zurück erobern werden ist nicht mehr so fern.
Davon bin ich felsenfest überzeugt.
Glauben sie mir unser Problem sind nicht die paar Millionen "Fachkräfte" welche man zu unserem Schaden hiereinfach ansiedelt ohne Zustimmung der Bevölkerung. Nein, unser Problem sind zum einen die ganzen Irren welche die Verbrechen noch gut finden, entschuldigen oder angebliche "reproduktive Menschenrechte" für Invasoren einfordern (was in der Praxis nichts anderes bedeutet als die deutschen Frauen sollen sich nicht so anstellen und sich gefälligst für den guten Zweck vergewaltigen lassen).
Hätten wir einen Staat der etwas taugt, wären die Verantwortlichen für derlei Aussagen bereits verhaftet und ihre Verbrecherorganisation verboten worden.Bei uns wird dies leider anscheinend als "normal" akzeptiert.

[10:15] Diese Irren werden bald dem Wahnsinn verfallen, falls sie nicht verhungern.WE.

(3) Heimatschützer: Wir Europäer ändern bereits bei einer Androhung von Gewalt oder alleine schon bei Vorhandensein einer Befürchtung und einer Sorge unser Verhalten. Das bedeutet, dass bereits GANZ WENIGE Terroranschläge genügen würden, so sie bei uns im STAATSGEBIET stattfinden, dass wir unser Verhalten grundlegend verändern! Unsere "schwachen" Strafen bei Vergehen haben bisher zumindest für den "echt" europäischen Teil der Bevölkerung genügt, weil wir oft schon wegen der puren Gefahr, entdeckt zu werden, erst gar keine Straftaten begehen. Wir sind eben friedliche Europäer und keine aggressiven Araber. Wir haben ein ausgesprochen ausgeprägtes Unrechtsbewusstsein, soweit wir Bürger der alten Schule sind. Heute aber erzeugen wir eher gewalttätige, selbsthassende Antifanten in unseren dekadenten Schuleinrichtungen und bereichern das Land mit invasiven Migranten ohne jegliches Unrechtsbewusstsein, welche tagsüber von Gutmenschen gehätschelt werden und die dann in der Nacht bei einer "günstigen" Gelegenheit "trotzdem" die nächste Frau ins Gebüsch ziehen, um zu vergewaltigen.


Neu: 2016-01-11:

[19:52] ET: Bestsellerautor ruft zu zivilem Ungehorsam auf nach den Gewaltexzessen von Köln

Die unkontrollierte und exzessiv betriebene Flüchtlingspolitik der Bundesregierung hat das Ereignis in Köln erst ermöglicht. Wir zitieren den neuesten Newsletter ungekürzt von Heiko Schrang, Autor vom Bestseller "Die Jahrhundertlüge, die nur Insider kennen".


[16:26] DER BONDAFFE: Der letzte Karneval – German Angst 2.0 und die Spassgesellschaft!

Wie weit ist die Sicherheit in unserer Gesellschaft noch zu gewährleisten? Vor allem für die weibliche Bevölkerung, für die Frauen? Muß man stets Angst haben wenn man auf die Straße geht? Muß man Angst haben, wenn man im Dunklen alleine unterwegs ist. Da war einmal ein Gefühl der Sicherheit. Jetzt ist es weg.


Neu: 2016-01-10:

[17:17] Leser-Zuschrift-DE zur Kursänderung in einzelnen Pfarren:

Ich durfte heute – bin aus der Kirche ausgetreten – einer Messe in unserer Gemeinde beiwohnen. Der Pfarrer hat mich wirklich verblüfft. Ich seiner Predigt hat er doch tatsächlich – das war vor wenigen Tagen noch undenkbar – auf die Unterschiede zwischen Islam und Christen hingewiesen. Er verwies auch darauf, dass die Frau im Islam keine Rechte hat und nur von untergeordneter Bedeutung ist. Zudem machte er die Kirchengeher darauf aufmerksam, dass man den Informationen der Massenmedien nicht trauen kann und sich selbst sein Bild machen soll.

Gestern bin ich dann auch noch in einem kleinen privaten Kreis mit meinen Verwandten zusammengesessen. Ich habe alle davon informiert, was uns in den kommenden Wochen erwarten wird und dass uns auch eine absolutistische Monarchie ins Haus stehen kann und dass ein Bürgerkrieg unausweichlich sein wird. Auch dieses Gespräch wäre noch vor wenigen Tagen unmöglich gewesen (deshalb habe ich in der Verwandtschaft im November noch einen Maulkorb erhalten). Gestern hat man mich nicht mehr "ausgewiesen" sondern interessiert zugehört. Was sich in so kurzer Zeit alles geändert hat.
Beste Grüße und danke für Ihre scharfsinnigen Kommentare. Vielleicht können Sie uns über weitere Details der vE wieder unterrichten.

[17:45] Man sieht auch hier eindeutig, dass sich die Stimmung sogar in der Kirche radikal geändert hat. Die Übergriffe der Silvesternacht mit den nachfolgenden Vertuschungsversuchen waren eindeutig eine Meisterleistung der Inszenierung. Es wurde aber schon viel dafür vorbereitet. Von den vE werde ich in nächster Zeit wohl nur Bruchstücke bekommen, da kein richtiges Briefing mehr möglich sein wird.WE.


[13:45] Standard: Fünf Knock-out-Kriterien bei der Bewerbung

Wer sich für eine Position in einem großen Unternehmen bewirbt, muss damit rechnen, dass die für HR-Verantwortliche nur wenige Sekunden für das Durchsehen der eingelangten Bewerbung haben. Laut einer Studie von "The Ladders", wenden Recruiter großer Unternehmen im Schnitt 6,2 Sekunden pro Lebenslauf auf. Was dazu führt, dass Bewerber automatisch rausfliegen

Klar, mehr Zeit haben die nicht bei der Flut von Bewerbungen. Die Chance, in die nächste Runde zu kommen, ist daher sehr gering. Alle diese Bewerber, die unbedingt bei Prestige-Firmen arbeiten wollen, sollten sich diese Frage stellen: warum wollen sie unbedingt dort hinein, obwohl sie kaum eine Chance haben?WE.
 

[10:07] ceiberweiber: Vorboten einer westlichen Götterdämmerung?

Dann aber brach die Medienflut los. Auf einmal entrüsteten sich Viele, die vorher Warnungen als fremdenfeindlich abgetan hatten. Den dreistesten Kommentar fand Lengsfeld im "Flensburger Tageblatt". Da war zu lesen: "Es wird Zeit, dass Deutschlands Männer und Frauen endlich aufstehen und sagen: So nicht." "Wer bisher genau das getan hat", so Vera Lengsfeld, "wurde als Rechtspopulist, Ausländerfeind, Hetzer oder gar Nazi gebrandmarkt. Nicht nur von der Antifa, sondern auch von den Medien".

Davon kann ich ein Lied singen. Mich hat noch im Oktober eine Ex-Professorin angerufen. Die war erschüttert, wie ich, als ehemals schlimmer aber trotzdem lieber Schüler mit gutem Charakter (O-Ton), eine Seite mit derartigem Gedankengut unterstützen könnte. Auch das einstündiges Gespräch konnte die Betroffenheit nicht ändern. Bin neugierig, wie die von mir noch immer geschätzte Professorin heute denkt! TB

[11:24] Silberfan zum blauen TB Kommentar:

Ich habe auch in meinem Umfeld einige Leute informiert, darunter ebenfalls solche die diese Informationen als rechtspopulistisch oder ausländerfeindlich bezeichneten. Ich kann Ihnen sagen TB, von denen sagt keiner was und Ihre ExProf wird sich auch nicht bei Ihnen melden und sich dazu äußern. Sie hofft, wie viele, das Gras über diese schlimme Nacht wächst und der Staat sich dieser Sache annimmt und Gegenmassnahmen ergreifen wird damit sowas "auf deutschen Boden" nie wieder passieren darf. Wenn man einen seit Jahrzehnten eingeimpften "Befehl" ins Gehirn gesetzt bekommen hat und danach argumentiert, aber nicht weiß das es falsch sein könnte oder gar eine Falle, der würde nur schwer von seiner "Sucht" los kommen und plötzlich bei Ihnen anrufen: "Herr Bachheimer, um Gottes Willen, sie hatten ja so recht, es tut mir sehr leid, dass ich Ihnen unrecht getan und nicht auf sie hören wollte" oder so ähnlich, diesen Fehler werden besonders "stark geimpfte" Personen nie eingestehen, zumindest in der jetzigen Situation noch nicht. Wenn die wüssten, was da noch alles kommt.

[12:40] Das heisst, dass die Ex-Prof, das was jetzt kommt, überlebt. Diese Linken werden, falls sie es überleben, grossteils dem Wahnsinn verfallen.WE.

PS: TB kann ruhig noch etwas schlimmer werden.


Neu: 2016-01-09:

[16:30] Presse mit Video: Schneelieferungen per Helikopter: Ermittlungen in Tirol

Tiroler Behörden haben ein Ermittlungsverfahren wegen Schneelieferungen mit einem Hubschrauber in Brixen im Thale (Bezirk Kitzbühel) eingeleitet. Dies gab das Land in einer Aussendung am Freitag bekannt. Auf einem Amateurvideo, das auf Facebook veröffentlicht wurde, ist zu sehen, wie ein Helikopter möglicherweise über einer befahrenen Piste Schnee anliefert.

Es ist ein absoluter Irrsinn, mit welchen teuren Methoden schon Schnee für die Pisten herangeschafft wird. Die Tourismus-Branche dürfte richtig mit dem Rücken zur Wand stehen.WE.


Neu: 2016-01-08:

[17:30] Leserzuschrift-AT: zu Köln und anderswo:

Emmas Europas - nun könnt ihr euch beweisen. Wolltet ihr den dressierten Mann oder den schwarzen Hengst.

Vor dem schwarzen Hengst dürften sie inzwischen Angst haben.
 

[13:23] Welt: Die Enthemmung beginnt mit dem Einmal-Davonkommen

Bei der Aufklärung der Übergriffe in Köln darf sich nicht wiederholen, was man hierzulande seit langem beobachten kann: Bei Kriminalität wird zu oft weggeschaut, abgewiegelt, laufen gelassen.

[13:45] Zumindest die Welt dreht sich schon. Die Medien sollten jetzt endlich auch die anderen Vertuschungen rund um Ausländer und Flüchtlinge auffliegen lassen.WE.
 

[09:03] ET: Roth: Sexualisierte Gewalt leider altes Phänomen in Deutschland

Mephisto dazu: Heute schon gekotzt zum Frühstück ?:

Roth beschwert sich das Menschen Gewalt und Vergewaltigungsphantasien auch gegen sie haben. Und alle drücken die Taten runter, die Imane melden sich auch schon zu Wort und haben Angst das die Rechte die Situation ausnutzt, aber geh !
Wären die Affen nicht im Land, wäre nichts passiert !!! Was ist daran so schwierig zu verstehen. Und wo verdammt nochmal sind die
dämlichen Bahnhofsklatscher??? Man hört auch kein widerliches Gutmenschengequatsche mehr, in den Öffis, Restaurants usw.
Die Slowaken, Ungarn und Polen zeigen es vor wie es geht. Die Polen haben schon einmal Wien vor den Muselviechern gerettet !
Ps:Wo hält sich Faymann versteckt, oder ist sein Micro kaputt?

[10:20] Leser-Kommentare-DE zur Roth:

(1) "Es wird jetzt aber von vielen der Eindruck vermittelt, als würde sexualisierte Gewalt alleinig von außen zu uns ins Land getragen. Nein wäre käme denn auf die Idee sexuelle Gewalt wäre importiert wo doch höchstens 90% der Täter importiert sind!
Da liegt es natürlich nahe dass dies ein rein Deutsches Phänomen ist.
Unglaublich sowas oder? wielange wollen wir uns diese unverschämten Lügen von dieser Person eigentlich noch bieten lassen?
So jemand sitzt in einem Deutschen Parlament als (angebliche)Vertreterin der Interessen unseres Volkes und lebt seit Jahr und Tag
fürstlich auf unsere Kosten.
Noch besser: Roth: "Es werden Gewalt- und Vergewaltigungsphantasien ausgelebt, auch gegen Menschen wie mich."
Das ist wohl eher ein feuchter Wunschtraum Frau Roth, denn in Deutschland hat garantiert niemand solche Fantasien, vielleicht in ihrer Erstheimat.

(2) Der Bondaffe: Das ist genau die Art von Berichten die die Stimmung im Land so richtig anheizen. Noch ein paar Ereignisse von der Art "Sylvester 2015" und all die Aussagen und Berichte derjeniger, die sich für die eingereisten Sexualpsychopathen einsetzen, werden als Lügen enttarnt werden. Die Diskreditierung der Politik läuft auf Hochtouren. Zwischen den politischen Zombies, den sozialistischen Gutmenschenzombies und den eingereisten verstörten Sexualpsychopathenzombies gibt es keinen Unterschied mehr was deren Gesinnung angeht. Aber Claudia Roth wird wohl einen besonderen persönlichen Grund haben, warum Sie sich derart vehement seit langer Zeit für alles Fremde und gegen die eigenen Landsleute einsetzt. Nehmt ihr den politischen Wiesnstammtisch auf dem Oktoberfest weg das sie sich nicht mehr profilieren kann, diese 1000%-Politiker-Narzissten sind widerlich. Diese Art Propaganda in den Medien verbunden mit dem Gefühl eines 1000%igen Einsatz gegen die eigenen Leute heizt die Stimmung im Land erst richtig an. Da muß man der Mainstreampresse eigentlich dankbar sein. So scheisst man sich auch ins eigene Nest und das ist der Punkt und das Ziel.

[13:50] Ist die Roth wirklich so gehirngewaschen oder befiehlt ihr Handler, das zu sagen? Wir wissen schon, die Millionenvilla.WE.


Neu: 2016-01-07:

[14:22] mm: Antifa fordert Zwangsvergewaltigungen von "volksdeutschen" Frauen

Die Meinungsfreiheit ist ein hohes Gut in diesem Land. Aber sie hat zu Recht ihre Grenzen, wenn beispielsweise gegen Minderheiten gaehetzt wird. Doch dass man hierzulande ungestraft den Tod des eigenen Volkes wünschen und eine erneute Bombardierung wie in Dresden herbeisehnen darf, ist eine der üblen juristischen Verirrungen, die es nur in einem Land mit Infektion durch suizidären Selbsthass geben kann. Jetzt sind die nicht ganz richtig tickenden "Anti"-Faschisten noch einen Schritt weiter gegangen: Sie fordern zu Vergewaltigungen von deutschen Frauen durch Ausländer auf.

[14:24] Der Professor dazu:

Alles klar: im rot-grün regierten Nordrhein-Westfalen tun die Migranten eben, wozu sie aufgefordert wurden!

[15:30] Dieser Artikel ist von 2014. Das wird man jetzt alles hervorholen, wenn es an die Abrechnung mit den Linken geht.WE.


Neu: 2016-01-06:

[09:54] emma: Das sind die Folgen der falschen Toleranz

....Diese Männer sind das Produkt einer falschen Toleranz, in der fast alle - Menschen, Medien, Kirchen und Politik - unsere Demokratie, unseren Rechtsstaat, unsere Gleichberechtigung infrage stellen, ja mit Füßen haben treten lassen, zugunsten „anderer Sitten" bzw. einer ominösen „Religionsfreiheit" – in deren Namen man Parallelwelten entstehen ließ und nicht auf Integration bestand. Als hätte dieser Fanatismus etwas mit Glauben zu tun.

Wer hätte das gedacht: Alice kann auch "gut" und "vernünftig"! TB

Leser-Kommentar-DE:
wachen jetzt die Bahnhofsklatscherinnen auf, wenn ihre Ikone kreischt?

Mit tun die Bahnhofsklatscher schon richtig leid - sicherlich ungewollte Beihilfe zum Völkermord und langsam dämmerts ihnen. Muß furchtbar sein! TB

Die Schwarzer muss einfach den Rest ihres Rufs retten. Die richtig linken Feministinnen sind immer noch stumm.WE.

[11:38] passend zu den stummen Feministinnen dieser Cartoon

[14:00] Leserkommentar-DE:
Erst der Politik den Ar... geleckt und mit ihr im Bett gewesen, sich die Kohle noch nebenbei aufs Schwarz(er)geldkonto gelegt dann am Bahnhof geklatscht und die Schilder WELCOME hoch gehalten, Leute die jahrelang gewarnt haben verunglimpft und jetzt endlich Angst bekommen???
Könnt ihr euch in eurem rudimentären Emanzenhirn überhaupt ausmalen, was dank auch euren Einsatzes auf dieses Land zurollt? Nein?
Hättet ihr mal eure Omas und Mütter gefragt, ihr superschlauen GutmenschINNEN!
ZU SPÄT !!! VIEL ZU SPÄT "Madame" Schwarzer!!!!!!!!!!!!!!

Die ist auch bald Geschichte.

[14:30] Leserkommentar-DE zu Frauen-Magazin „Emma“ nennt Gewalt-Exzesse in Köln „Terror“

Das Frauen-Magazin Emma stuft die Vorfälle in Köln als Terror ein. Alice Schwarzer schreibt in einem Leitartikel: „Köln: Das sind die Folgen der falschen Toleranz". Frauen-Politiker aller Parteien sind entrüstet, wirken aber trotz allen Pathos unschlüssig, wie sie die Ereignisse einordnen sollen.

Na, so was! Ausgerechnet die Oberin des NRW-Xanthippenfeminats spricht aus, was Sache ist: Die Silvester-Action in deutschen Großstädten war eine Terror-Attacke.

Es ist immer wieder erstaunlich, welch treffenden, seherischen Fähigkeiten mache HG-Leser haben. Ich erinnere mich an eine hier veröffentlichte Zuschrift vor einigen Monaten, in der ein Leser die These vertrat, dass die bunte Multi-Kulti-Doktrin und das System in dem Moment fallen, in dem die Feministinnen den Daumen senken. Wow, ich gratuliere diesem Leser dazu, denn, voilà, hier haben wir's! Das bedeutet aber auch, dass wir uns nun warm anziehen müssen, da es jetzt ganz rasch gehen wird. Ende Gelände!
Meine Gratulation gilt auch Herrn Eichelburg. Wie oft wurde er für seine konkreten Vorhersagen belächelt und beschimpft? Ich übrigens, wenn ich diese, weil sie mir schlüssig schienen, in meinem Bekannten- und Familienkreis geäußert habe. Ich habe aber immer gesagt: „Irgendwann wird WE mal Recht haben." Dieses Mal war es so, auch wenn der Terror in einem anderen Gewand daherkam als gedacht.
Krieg ist Frieden – diesen Satz habe ich seit die Flüchtlingswelle anschwoll, immer wieder gesagt, gebetsmühlenartig lieber von „Invasoren" gesprochen und auf die Sex-Djihad-Propaganda im Internet hingewiesen (Soft War, Islamisierung Europas mit der Waffe/Samenschleuder zwischen den Schenkeln junger muslimischer Männer; gar nicht jung genug könnten die beglückten Frauen sein, heißt es da zum Beispiel). Ja, wir sind im Krieg!

Dass sich mit Frau Schwarzer gerade die Richtige zu Wort meldet, ist eine andere Sache. Sie ist Mittäterin. Ich möchte, was vorgefallen ist, nicht beschönigen, aber wir alle müssen uns fragen: Was ist unser Beitrag? Wie viele der nun traumatisierten, jungen deutschen Frauen hat bei der Willkommenskultur mitgemacht und -geklatscht, waren und sind für ein buntes Deutschland, haben Männer, die warnend ihre Stimme erhoben haben, als Nazis und Rassisten beschimpft und die Diskussion abgewürgt? Wie viele von ihnen sind eingefleischte Grüninnen oder haben diese und andere Block-Parteien zumindest gewählt? Auf wie viele der Männer trifft dies zu? Wer hat die Invasion zugelassen? Wer hat sie sogar unterstützt?

Die Schwarzer kratzt einfach die Kurve schneller, als diese linken Politikerinnen die immer noch mit ihrer Pro-Ausländer-Gehirnwäsche kämpfen.WE.
 

[09:23] Dr. Cartoon über die OB von Köln:

Heute ist mir folgender Gedanke gekommen: Reker wird bei einer Wahlveranstaltung von einem Bio-Deutschen (Nazi mit Verbindung zum Verfassungsschutz) niedergestochen. Darauf gewinnt Reker die OB-Wahl in Köln. Geschickt hat man eine willfährige und dumme Gutmenschen-Politikerin an die Spitze bekommen. Reker weiss oder man hat es ihr vielleicht durch die Blume gesagt, dass so ein Attentat nochmals passieren könnte. Keine Forderungen an sie, kein Druck. Als Gutmensch ist die Olle blöd genug jetzt erst recht den Kampf fürs "Gute" (= Asylanten) aufzunehmen und das "Böse" (= Nazi/ Pack) weiter zubekämpfen. Die ist so dumm, die braucht niemanden der ihr die Texte vorgibt. Wenn es darum geht den Hass in der Bevölkerung zu steigern, sitzt doch die richtige am richtigen Platz.

[10:00] Siehe meinen Kommentar auf der Seite Multikulti, alle elegant eingefädelt.WE.

[11:50] Leser-Kommentar-DE zur Reker:

Zu der Rekern hab ich so meine Vermutung, das dieses "Attentat" sehr schön inszeniert war. So wie die jetzt vor die Presse tritt, mit einem Hals ohne der Spur einer Narbe, ist schon seltsam. Der hat man evt. damals einen Filmblutbeutel an die Stelle geklebt, das es eben so schlimm aussieht u. der ominöse Hartzer wurde bestellt. Passender Zeitpunkt wars ja.
Und liebe Frauen, jetzt immer schön einen halben Meter Abstand halten, wenn 40 Ingenieure einen Kulturkreis um euch bilden. Das heißt dann "Liesel Müller und die 40 Räuber".
Man könnte glatt zum Satiriker werden, wenn's nicht so ernst wär.


Neu: 2016-01-05:

[18:08] Vollends ins Hirn geschissen: Köln kündigt Verhaltenskodex an – für Frauen

Die Kölner Bürgermeisterin hat anscheinend auch nicht mehr alle Kerzen auf der Torte! Anstatt, dass sich die Bereicherer an unsere Verhaltens-Normen gewöhnen müssen werden wir jetzt unsere Frauen umerziehen. Sorry liebe deutsche Leser, aber das muß einmal gesagt werden: dieses Land verdient es einfach nicht mehr weiterzuleben. Die Antifa hat gesiegt, Deutschland verreckt! TB

[18:30] Leser-Kommentare-DE zum blauen TB-Kommentar:

(1) Sehr geehrter Her Bachheimer, ich verstehe ihre Resignation mir ging es oft genauso. Wenn Sie Professor an der Princeton Uni in den USA werden möchten machen Sie einen Taxi Schein. Wenn Sie Bundeskanzler werden möchten melden Sie sich beim Bund Deutscher Mädel an, wenn Sie Verteidigungsminister werden wollen stellen Sie sicher dass sie bei den PfadfinderInnen waren, dann fälschen Sie Ihre Doktorarbeit oder schreiben Sie sie einfach ab. Wenn Sie nicht die Chuzpe haben alle und jeden zu bescheißen um in eine Machtposition zu kommen, dann sind sie nicht geeignet. Sie müssen ein absoluter Versager sein um einen Posten zu bekommen und ganz frech darauf bestehen dass sie der richtige sind. Das funktioniert seit Willy Brandt! Das einzige was schlimmer ist, kaum zu ertragen ist die Bequemlichkeit dieses, unseres Volkes. Jedes Volk bekommt die Führer die es verdient. Es muss also ein Reinigungsprozess stattfinden, wie heftig auch immer der wird, und, der wird heftig. Halten Sie durch, wir Deutsche leiden mit Ihnen!

(2) TB ihre Schlußfolgerung ist völlig falsch, wenn auch im ersten Zorn verständlich.
Nichts besseres konnte passieren um ALLE noch halbwegs normalen Frauen gegen dieses
pervertierte rotgrüne System der MerkelkRATTie aufzubringen.
Nichts dummeres konnten die gar nicht machen, als indirekt den Frauen die Schuld für die Vorfälle
zuzuschieben und ihre Bereicherer einmal mehr zu entschuldigen und zu rechtfertigen. Das ist schon eher ein Tag um ein Bier aufzumachen auf soviel Dummheit muß man anstossen.
PS. Das kranke System geht ohnehin unter die sind nur zu dumm um es zu merken!

(3) Jo, stimme ich zu,- nur noch den eigenen Ar... in Sicherheit bringen. Demnächst der Richterspruch bei einer Vergewaltigung:
"Selbst schuld, warum haben sie keinen Schleier getragen? Sie wissen doch..."

(4) dem blauen TB – Kommentar ist leider nichts mehr hinzuzufügen. Abhilfe für alle in berechtigter Angst lebenden deutschen Frauen und Mädchen : Bestellt Euch bei Ama...n eine Mutti – Hochverrätermaske für rund 6 Inflationsdollar und stülpt Euch die über wenn Ihr aus dem Haus geht. Bei DEM Anblick vergeht selbst dem geilsten Eselstreiber das Grabschen. --- Ironie off.
Ich fühle mit allen Opfern dieser SAUEREI wer auch immer dafür verantwortlich ist.

(5) Ich bin mir fast zu hundert Prozent sicher das mit Merkels und Krafts Hilfe unter Kontrolle der Logen jede Menge Rekers im Staat installiert wurden die uns eine nach der Andern um die Ohren fliegen werden um den Rechtsstaat zu diskretitieren und uns reif für was wohl zu machen.
Zu welchem Zweck wohl, was haben die vE im Hinblick auf Frauen in Führungspossitionen entschieden ?

[19:00] Warum Frauen in solchen Positionen sind? offenbar weil sie "linientreuer" sind.WE.

(6) alos, die Reker kann wirklich nicht ganz dicht sein. Oder hat "Mutti" ihr das ins Ohr geflüstert?
So langsam reicht es mir hier in D. Verhaltensregeln gegenüber Moslems sind unheimlich
wirkungsvoll, wenn man von 40 oder mehr dieser Flüchtlingstypen bedängt wird. Klar,
dann mache ich einen auf Popeye und halte alle auf Armeslänge von mir ab. eigentlich müßte
die Dame mal ohne ihr Gefolge, also ohne Wachhunde, in so eine Gruppe geraten. Würde mich
interessieren, welche Ratschläge die dann hat! Deutschlands Politikganoven sind doch wirklich völlig
durchgeknallt.Einerseits dieses Feministinnengeschwafel und Gender und Frauenquote und was weiß
ich nicht noch alles, und andererseits sollen wir uns am besten ne Burka überziehen oder wie?
WIR sollen uns anpassen, speziell wir Frauen. Habe verstanden. Wenn nicht ein Wunder geschieht
bzw. ein echter Aufstand den die Urdeutschen für sich entscheiden, sehe ich rabenschwarz für dieses
Land.

(7) Das stimmt schon, die Reker hat mit "Mutti" telefoniert und hat nun sicher Nachwirkungen bezüglich des Gehirns.
Aber bitte nicht nur die Überschrift, sondern auch mal den kurzen Text lesen.
Sich nicht weiter als auf Armlänge an Asylanten anzunähern klingt mir zwar immer noch zu nah, aber vernünftig und war als Aussage in der letzten Woche noch undenkbar!
Und das Jäger alle Schuldigen sofort ausweisen will zeigt die Panik dieser Demokratten. Er hat zwar niemanden verhaften lassen, aber er dreht sich nun doch schon ziemlich weit mit seinem wie immer sinnlosen Gewäsch. Also "Mission accomplished":
Die Aktionen in Hamburg, München und Stuttgart führen zu einem starken, schnellen Wechsel im Denken, weil der Gehaltsverlust bei Neuwahl droht, nur ARD und ZDF halten noch stand und verbreiten wie gewohnt die Unwahrheit.
Aber sonst sind die Aktionen der Wendehälse doch schon beachtlich nahe an der richtigen Richtung.
Fehlt nur noch weiterer Terror nach dem für die IS erfolgreichen Tests.
Und dann unser Kommando "Feuer frei" .... Es scheint sich wirklich alles nun sehr schnell zu drehen.

[18:48] Der Silberfan zum Verhaltenskodex:

Ich freue mich schon auf den nächsten Verhaltenskodex von der Rekers für Kölner, wenn die ersten deutschen Köpfe abgeschnitten wurden und am Dom aufgespießt präsentiert werden, die Täter nicht bekannt sind, ausser das sie arabisch sprechen und wie Nordafrikaner aussehen. Wie wäre es mit "konvertiere oder Du endest genauso wie die Kuffar am Dom". Aber soweit wird es sicher nicht kommen, eher wird die Rekers am Dom baumeln...

[19:00] Die Rekers wird sicher eines der primären Hassobjekte des Mobs werden. Die hat sicher kein Exil.WE.

[19:30] Leser-Kommentar-DE zum Verhaltenskodex:

In Kürze wird sich tatsächlich keine Frau mehr ohne "züchtige" Bekleidung aus dem Haus trauen, also vergesst die Merkel-Maske, da schneiden sie dir bloß vor Ekel gleich den ganzen Kopf mit diesem Gesicht drauf ab. Fürs selbe Geld gibts schon einen Nikab - ebenfalls bei Amazon, oder gleich ne Burka? Kann garnicht glauben, wie billig diese Dinger sind, subventioniert?

http://www.amazon.de/s/ref=nb_sb_ss_c_0_5/280-4738647-3435022?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85%C5%BD%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Dclothing&field-keywords=burka&sprefix=burka%2Caps%2C282

 
[12:50] Leserzuschrift-AT zu Industriellenvereinigung will Schulfächer komplett umkrempeln

Die Industriellenvereinigung schlägt vor, einen neuen Fächerkanon zu schaffen und dafür „totes Wissen" aus den Lehrplänen zu entfernen. Doch schon die Wünsche der IV zur Bildungsreform fanden wenig Gehör.

Wirklich hervorragend & revolutionär. Und dazu die Lehrkräfte!!!
Mit diesen Blindschleichen auf den Parlamentsbänken ist das aber nicht zu machen. Da muss erst die Revolution eben dort greifen!
Die Lehrpläne gehören längstens entrümpelt und ausgemistet - seit meiner Schulzeit bereits. Es grüßen die 70er & 80er! Bei der Lehrerschaft waren in 13 Jahren meiner schulischen Leidenszeit maximal 5 Meister dabei, die Masse an Lehrgestalten waren real Nieten.

In Zukunft kann sich jeder die richtige Privatschule aussuchen, oder die Kinder selbst unterrichten.WE.


Neu: 2016-01-04:

[08:25] Mannheimer: Der Hass auf Politiker und Medienvertreter ist erst der Anfang

Immer öfters kritisieren Politiker und Medienvertreter den Hass, der ihnen entgegengebracht wird. Hierbei werden Täter zu Opfern gemacht. Bundestagspräsident Norbert Lammert (CDU) hat die Zunahme von Pöbeleien und den wachsenden Verfall der Umgangsformen in Deutschland beklagt, schreiben einige Zeitungen. Von "Blindwütigem Hass auf Politiker" schreibt die Frankfurter Rundschau.

[10:15] Wartet ab, der richtige, blindwütige Hass kommt mit dem Terror. Politik und Medien verstehen offenbar nicht, dass sie mit ihren Handlungen bewusst den Hass auf sich aufbauen müssen. Meine Quellen nennen es so: Hassaufbau.WE.

[12:09] Leser-Kommentar-DE zu Lammert:

Norbert Lammert beschwert sich über den Verfall der Umgangsformen?Umgangsformen sind per Definition eine Werteordnung einer Gesellschaft, die als solides gemeinsames Fudament dient, um Recht, Moral und Gewissen einzuordnen.
Nun ist es aber ja so, dass unsere gesellschaftliche Werteordnung durch zwei Aggressoren auf derbste Weise angegriffen wird:
1. Den postkapitalistischen Sozialismus
2. Den sich nach Europa ausbreitenden Islam.

Beide Punkte greifen auf übelste unsere Umgangsformen an. Auf unsere Werte. Doch unsere Politiker haben ja gar keine Werte mehr. Diese Werte müssten mir ja noch nicht einmal persönlich gefallen. Aber deren Abwesenheit entmenschlicht komplett. Politiker nennt man deshalb ja gerne "Neu-Deutsch" auch desöfteren Technokraten. Also im Grunde betitelt man sie als seelenlos. Daher spreche ich ihnen auch das Recht ab, noch Mensch zu sein, da so etwas wie Gewissen und Moral uns erst zu Menschen machen.

Wenn wir uns in unserer Gesellschaft über Werte wie Freiheit, Verlässlichkeit, Ehrlichkeit und Nächstenliebe, aber auch auf "Matjes mit Hausfrauensoße" oder "Wiener Schnitzel" freuen, dann müssen wir uns gegen diese Aggressoren Stellung beziehen und Farbe bekennen. Basta!
Herr Lammert und Co haben einfach keinen Kompass mehr, eben keinerlei Umgangsformen. Ich rede hier nicht von Etikette. Der Fehler, dieses zu verwechseln, wird gerne gemacht. Etikette können sie. Das haben sie gelernt. Da macht ihnen keiner etwas vor. Aber bei den Umgangsformen ist ihnen jeder Arbeiter und Unternehmer haushoch überlegen!

P.S. Neudeutsch hießen die Gerichte dann: Matjes mit Hauswirtschaftsbeauftragten-Soße und veganes Tofu-Schitzel nach Wiener Art.

[13:50] Die heutige Politik ist einfach total abgehoben (gilt für viele andere Führungsebenen auch). Sie ist ein Inzuchtbetrieb von Karriere-Technokraten. Quereinsteiger in die Politik gibt es kaum  mehr.WE.


Neu: 2016-01-03:

[12:50] Netzplanet: Regenbogenfamilie welcome: gleiches Recht für alle auf Kosten der Kinder!

Auch damit müssen sich Politik und Bildungssytem diskreditieren, weil sie verschwinden werden. Seid sicher, im neuen Kaiserreich wird alles wieder um 180° zurückgedreht. Da kommen alle traditionellen Werte wieder.WE.

[14:15] Leserkommentar-DE zu Die Geschichte der Politischen Korrektheit

Auszug: ‚Aber was ist „Politische Korrektheit"? Politische Korrektheit ist tatsächlich kultureller Marxismus .

Marxismus, der von der ökonomischen auf die kulturelle Ebene übertragen wurde. Der Versuch, Marxismus von der Ökonomie auf die Kultur zur übertragen, begann nicht mit den Studentenaufständen in den 1960er Jahren. Er geht zurück in die 1920er Jahre und die Schriften des italienischen Marxisten Antonio Gramsci.....

In Deutschland gründete dann im Jahre 1923 eine Gruppe Marxisten ein Institut, welches sich der Entwicklung dieser Übertragung widmen sollte, das „Institut für Sozialforschung" (später bekannt als Frankfurter Schule).'

Hier finden wir alles wieder, was diese verquere Ideologie erreichen will von der Unterwanderung des Bildungssystems, der Auflösung der Familie bis hin zum Gender-Wahnsinn. Alles von langer Hand geplant. Einfach mal Querlesen - Ich wünsche erhellende Erkenntnisse.

Das wird derzeit total zugespitzt und dann alles entfernt.


Neu: 2016-01-02:

[17:31] GS: "Political Correctness" - Etwas zum Nachdenken und zum Schmunzeln

[18:45] Sehr interessant: PC gab es in der US-Regierung also schon 1945. Aber der Held MacArthur war davon nicht angetan. Die Medien waren also auch damals schon links, und Präsident Truman  hatte Angst vor ihnen.WE.
 

[10:09] heise: Staatskritik, symbolische Macht und Herrschaftsverhältnisse

In den Vorlesungen "Über den Staat" widmet sich Bourdieu ausführlich dessen Genese und Struktur. Die Anarchisten kommen immer wieder da ins Spiel, wo Bourdieu zu zeigen versucht, dass selbst die entschiedendsten Gegnerinnen und Gegner des Staates letztlich die von ihm geprägten Denk- und Wahrnehmungsstrukturen nicht hinterfragen.


Neu: 2016-01-01:

[12:50] Die Ober-Heuchler: Grünen-Wähler fliegen häufiger als Anhänger von Union und SPD

 

 

 

 

 

© 2006 - 2016 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at