Informationen Russland

Informationen zum heutigen Russland und Umgebung sowie zum neuen Zarenreich.

Neu: 2016-12-31:

[14:50] Sputnik:  Neujahrsansprache des Präsidenten: Putin dankt Bürgern für ihre Sorge um Russland


Neu: 2016-12-25:

[16:45] Sputnik: Flugexperte: „Tupolews stürzen nicht von selbst ab“

Bombe an Bord oder Abschuss?
 

[14:50] DZIG: Die Achse China - Russland - Deutschland

Der Autor:
Es mag durchaus sein, dass in den Wirren der nächsten Wochen Russland und Deutschland zusammenfinden, weil das System aus USA, NATO und EU zusammenbricht.
Zum Absturz des russischen Flugzeuges mit dem Alexandrow-Chor heute früh habe ich eine Bühnenversion des Liedes "Der heilige Krieg" gefunden. Wer da nicht mehr weinen kann, hat ein Herz aus Stein! Deshalb habe ich es in meinem Artikel eingebunden, um die russische Nation zu würdigen

Hier NTV zum Absturz: 92 Insassen hatten "keine Chance" Russische Militärmaschine stürzt ins Schwarze Meer

Terror?

PS: Hartgeld.com kommt im Artikel mehrfach vor.

[16:30] Leserkommentar-RU:
In den russischen Medien ist zu lesen, dass ein Terroraktes des Absturz der Tu-154 ausgeschlossen ist, es war ein technischer Defekt. Sagt der Vorsitzende des Ausschusses des Föderationsrates für Verteidigung und Sicherheit in Russland.

War eben ein sehr altes Flugzeug.


Neu: 2016-12-23:

[10:30] Mit Livestream: Live-Ticker: Putin hält jährliche Pressekonferenz – 1400 Journalisten befragen den Staatschef


Neu: 2016-12-22:

[19:05] RT: Putin: "Westliche Sanktionen schaden uns - Terrorangriff in Berlin muss uns wieder zusammenbringen"


Neu: 2016-12-19:

[20:20] RT: Ein Semester in St. Petersburg: Ein etymologischer Exkurs

[14:50] NTV: Russen suchten Alkohol-Ersatz 33 Tote nach Konsum von Badezusatz

Um den Alkoholkonsum einzudämmen, erhöht die russische Regierung im vergangenen Jahr die Preise für alkoholische Getränke. Das Resultat: Auf der Suche nach Alkohol trinken die Menschen ungenießbare Substanzen. Mit tödlichen Folgen.

Schon viele russische Regierungen haben auf diese Weise versucht, den Massen-Alkoholismus einzudämmen. Ohne Erfolg. So gibt es eben die Toten schon früher.WE.


Neu: 2016-12-16:

[16:30] Sowjet-Geschichte: Valentin Falin über „Die Viererbande“ und Gorbatschow


Neu: 2016-12-01:

[16:10] Jährliche Ansprache: Putins Rede an Nation: Wirtschaft erholt sich – So will er Bildung stärken

[11:50] Leserzushrift-DE: heute um 10:00 wurde auf NT-V Putins Rede zur Lage von Russland übertragen.

Während der Übertragung konnte man telefonisch abstimmen "ob man Putin vertrauen kann"
Das Ergebnis:
80% JA
20% NEIN

Denke das ist keine schlechte Meinung der Zuschauer über den "Königs"-macher

Das ist alles kein Zufall: Putin soll unser Freund sein, während unsere Politiker Obama-hörig gesehen werden sollen.WE.


Neu: 2016-11-27:

[13:25] Er dreht sich mit dem Wind: Jean-Claude Juncker: "Es gibt in Europa keine Sicherheitsarchitektur ohne Russland"

[14:25] Der Schrauber:

Wie das Fähnlein im Winde heißt es ja so schön. Und das stelle man sich bei seiner gewaltigen Fahne vor.


Neu: 2016-11-25:

[9:35] Focus: Präsident Putin holt 3000 alte Panzer aus dem Lager – und macht sie kampfbereit


Neu: 2016-11-24:

[8:30] RT-Interview: Patriarch Kyrill: „Die Rückkehr zum Glauben in Russland ist ein Phänomen von historischer Bedeutung“


Neu: 2016-11-19:

[13:50] Spiegel: Korruption in Russland "Diese Summe entspricht einem Bürgermeister"

In Russland feiern die Staatsmedien den Kampf gegen Korruption, wie im Fall von Ex-Minister Uljukajew. Doch oft haben die Behörden andere Motive. Transparency-Chef Pominow zum widersprüchlichen Vorgehen.

Das war eine Intrige. Die wirkliche, massive Korruption läuft anders und heimlich ab.WE.
 

[10:15] ET: Obama gegen Freundschaft mit Russland: Scheidender US-Präsident und Putin treffen in Lima aufeinander


Neu: 2016-11-18:

[16:50] ET: Obama und führende EU-Staaten bekräftigen Sanktionen gegen Russland

Der Befehl dazu kam selbstverständlich von Obamas Handler und wurde weitergegeben.WE.


Neu: 2016-11-15:

[9:55] RT: Putins Entspannungsvorschlag an Trump versetzt NATO in Panik

[12:00] Diese Panik hat einen realen Hintergrund: es geht um viele schöne Posten in der NATO, die wegfallen, wenn Trump die NATO fallen lässt.WE.


Neu: 2016-11-14:

[19:55] F4R: Durch die Verteidigung der Interessen von Amerika hilft Donald Trump ebenso Russland


Neu: 2016-11-12:

[20:10] Express: US-Russia relations hit new low: Putin BANS American diplomat & Clinton ally from entering


Neu: 2016-11-11:

[14:40] Leserzuschrift-UK zu Is Putin about to QUIT? Russian president may step down due to ill health, hints Kremlin expert

Heute in der Daily Mail: Laut eines Kremlin-Experten, überlegt Vladimir Putin, als Präsident von Russland zurückzutreten. Der 64-jährige könnte “wegen bestimmter Umstände” abtreten, wird angedeutet. Der russische politische Analyst Valery Solovey deutete an, dass Putin, der die Wahl Donald Trumps zum US Präsidenten begrüßte, aufgrund von Krankheit gezwungen sein könnte, “beiseite zu treten”... Dmitry Medvedev und Alexei Dyumin werden als mögliche Nachfolger gehandelt.

Diese Krankheitsgerüchte kommen immer wieder, aber es wird ohnehin Zeit für den neuen Zaren. Ihr kennt ihn.WE.

[16:50] Der Stratege:
Diese Krankheitsgerüchte kommen schon seit Jahren immer wieder, aber Putin sieht nach wie vor sehr gesund aus. Unabhängig davon, dürften auf Dmitri Medwedew zukünftig und längerfristig ohnehin sehr wichtige staatliche Aufgaben in Russland zukommen. Egal, wie es um die Gesundheit von Putin bestellt ist.

Über den neuen Zaren soll ich ja noch nicht schreiben, er wird ein Enkel von Nikolaus II sein.WE.


Neu: 2016-11-10:

[19:40] Leserzuschrift-DE zu Putin reacts to Trump victory as he speaks at ceremony to welcome new ambassadors

Ich bin gerade über ein Video auf youtube gestolpert. Es ist die Amtseinführung einer Gruppe von ausländischen Diplomaten in Moskau, die wohl gestern stattfand. Ab Minute 14:00 spricht Putin darüber, dass eine politische Lösung in Syrien die Voraussetzung für eine Rückführung von "Millionen von Flüchtlingen" zurück dorthin ist. Und Investitionen und Wiederaufbau usw., das läßt doch etwas Hoffnung keimen...

Direkt danach gratuliert er Donald Trump zum Wahlsieg. Jeder russische Satz, den Putin spricht, wird im Festsaal auf Englisch wiederholt und bei dem Wort "victory" wird das Licht etwas dunkler. Ob Zufall oder dezenter Hinweis, es ist erstaunlich anzusehn. Man darf doch annehmen, daß der Kreml eine ordentliche Stromversorgung hat... also ich würde auf zweiteres tippen.
 

[12:40] ET: Russland: Ukrainische „Terroristengruppe“ auf der Krim festgenommen


Neu: 2016-11-09:

[16:15] ET: Putin: Russland strebt Verbesserung der Beziehungen zu den USA an


Neu: 2016-11-03:

[8:15] Guido Grandt: Diese Rede kann Angela Merkel nicht gefallen: Wladimir Putins Abrechnung mit der Scheinheiligkeit der sogenannten „entwickelten Demokratien“!


Neu: 2016-11-02:

[15:30] ET: Angst vor ausländischem Einfluss? Behörden schließen ohne Vorankündigung Büro von Amnesty International in Moskau

AI war wohl zu arrogant.
 

[12:15] Bei Sankt Petersburg: Rosneft baut ehemalige Romanow-Residenz wieder auf

[9:10] FFR: Wladimir Putin und sein tiefer Respekt gegenüber den nationalen Interessen Russlands: Kein stürmischer Revo-, sondern ein visionärer Evolutionär


Neu: 2016-10-29:

[15:20] ET: Putins Rede gegen die Eliten – Neue Welt muss entstehen


Neu: 2016-10-28:

[11:00] RT: US-Analyst bei Forbes: "Russische Wirtschaft ist fast über den Berg"

[9:30] Sputnik: Putin: „Provoziert uns nicht zur aktiven Verteidigung unserer Interessen“


Neu: 2016-10-27:

[16:40] Anschläge auf Infrastruktur vor einem Jahr: Wladimir Putin über Krim-Attentäter: „Das sind erstaunliche Idioten…“


Neu: 2016-10-24:

[10:05] Lars Schall: Ein Schnappschuss der russisch-chinesischen Beziehungen


Neu: 2016-10-22:

[19:25] Sputnik: Moskau: USA wollen Beziehungen zu Russland endgültig zerstören


Neu: 2016-10-18:

[11:25] PAZ:  Sanktionsziel ist in Wahrheit Europa: Deutscher Handel mit Russland um 40 Prozent eingebrochen, jener der USA um elf Prozent gestiegen

Die Sanktionen gegen Russland sind von den Europäern verhängt und sie sind wichtig, weil das Abkommen von Minsk nicht eingehalten wird. Sie sollen wirtschaftlichen Druck ausüben, damit Moskau in dem Konflikt einlenkt. Dies ist die offizielle Begründung für einen Wirtschaftskrieg, so sagt es die Bundesregierung, dies glauben Zeitungsleser und das Fernsehpublikum, aber doch ist an dieser Darstellung so gut wie alles falsch.

Der Artikel bietet einen guten Überblick über die Sanktionen.


Neu: 2016-10-15:

[20:20] Sputnik: Russlands Marineverband mit Flugzeugträger „Admiral Kusnezow“ startet ins Mittelmeer

[18:45] ET: Botschafter: Moskau will Beziehungen zu Deutschland wieder verbessern

[19:50] Merkel hält aber nichts davon: Zeitung: Merkel will für weitere Sanktionen gegen Russland werben
 

[10:35] RT: Fitch verbessert Russlands Raiting von "negativ" auf "stabil"


Neu: 2016-10-14:

[12:25] RT: Putin: Der Westen ist für einen instabilen Nahen Osten und Terrorismus in Europa verantwortlich


Neu: 2016-10-12:

[17:00] Krone: Angst vor Krieg? Putin holt die Familien aller Diplomaten heim

Russlands Präsident Wladimir Putin sagt überraschend einen für 19. Oktober geplanten Besuch in Paris ab. Gleichzeitig ordnet der Kreml an, dass Staatsangehörige, die im Staatsdienst oder für staatsnahe Unternehmen tätig sind, ihre Familienangehörigen wieder in die Heimat zurückholen sollen. Was steckt hinter diesen Entwicklungen in Russland, dessen Verhältnis zum Westen - allen voran zu den USA - sich dramatisch verschlechtert hat? In russischen Medien ist bereits von Vorbereitungen auf eine "globale Bedrohung" die Rede.

Das ist sehr aussergewöhnlich: Es wurde schon mehrfach über russische Kriegsvorbereitungen geschrieben. Vor einigen Tagen ist bei uns etwas reingekommen, wonach die USA Russland angreifen würden, während zeitgleich die Moslems uns angreifen. Und zwar noch im Oktober. Aber es ist sehr vage.WE.

[17:30] Der Berliner dazu:

Putins Rückruf von russischen Familienangehörigen ist eine Propaganda-Aktion nach innen. Den Hardlinern in Rußland ist er zu weich, auch Teilen der Bevölkerung, die hätten lieber eine (offene) militärische Unterstützung der Auslandsrussen in den ehemaligen Sowjetrepubliken.
Gleichzeitig sollen die Liberalen und die Mittelschicht den Westen wieder eher als Bedrohung wahrnehmen und nicht als Land, wo (vergleichsweise zu Rußland) Milch und Honig fließen.
Weiterhin sind gerade die Familienangehörigen von Auslandsvertretern durch ihre privilegierte Stellung auch eher moralisch (natürlich auch finanziell) korrumpierbar, weil sie eben nur die Sonnenseiten des Westens kennenlernen.
Zu dieser Korrumpierbarkeit kenne ich ein Beispiel aus den 80er Jahren: Die Staatssicherheit der DDR hörte den Telefonverkehr der sowjetischen Botschaft in Ostberlin ab und fand dabei heraus, daß Botschaftsangehörige Antiquitäten an in Westberlin lebende (ehemals nach Israel ausgewanderte) russische Juden verkauften. Warum kaufen aber Juden russische-orthodoxe Ikonen? Na klar, das kann nur ein Geheimdienst dahinterstecken. Da damals Spione erschossen wurden, kann man sich vorstellen, wie stark die Gier nach westlichen Geld und Gütern gewesen sein muß.

[17:30] Leserkommentar-DE:
Die Heimholungsaktion würde eher / auch zum beginnenden Crash in den nächsten Tagen passen. Etwas Zeit zum Kofferpacken kann ja nicht schaden.

Könnte auch sein.


Neu: 2016-10-11:

[13:50] Wegen gestrichener Veranstaltungen: Putin sagt Paris-Reise zu Hollande ab

[10:55] RT: Warum scheiterte das Sowjetsystem? Der Politologe Dmitri Kulikow im Gespräch mit RT Deutsch

[12:20] Das Sowjetsystem wurde von den selben westlichen Eliten abgebrochen, die jetzt die Demokratien abbrechen. Sie mussten es tun, weil der ganze Ostblock pleite war, wir jetzt wir.WE.


Neu: 2016-10-06:

[19:00] Konterrevolution: Russland-USA: Der Stellvertreterkrieg tobt

Das Säbelrasseln auf dem internationalen politischen Parkett, nimmt zwischen den USA und Russland in den vergangenen Monaten dramatisch zu. Abseits verbaler Schlagabtausche, wird das offene Ansprechen konkreter Bedrohungsszenarien, wie Krieg, immer deutlicher. Vorläufiger Höhepunkt ist nun, neben dem gescheiterten Waffenstillstand in Syrien, auch die Aussetzung des Abkommens über die gemeinsame Beseitigung von waffenfähigem Plutonium. Aber auch eine großangelegte Zivilschutzübung in Russland, sorgt für einige Unruhe.

Ein ausführlicher Hintergrund-Artikel, der vor allem die Plutonium-Frage behandelt.
 

[14:20] Zivilschutzübung: 40 Millionen Russen bereiten sich auf Atomkrieg vor

[13:40] Leserzuschrift-DE zu Germany considering European sanctions against Russia over actions in Syria – report

Jetzt dreht die Trulla völlig ab. Ich vermute, dass Joe Biden gestern die Trulla angerufen hat und ihr gesagt hat, dass sie sofort weitere Sanktionen im EU-Raum gegen Russland auf den Weg bringen soll. Faktisch heißt dies, dass Europa als Vasall der USA die Terroristen unterstützt, indem Russland geschwächt werden soll.

Was für eine billige und schamlose Politik, aber irgendwann wird es selbst der Dümmste erkennen, dass die größten Kriegstreiber über dem Atlantik zu Hause sind und nicht unser Wohl im Sinne haben. Denn sonst hätten wir schon längst Friedensverträge mit allen ehemaligen Kriegsparteien. Das Ziel heißt: Never ending war.

Das ist gut möglich.


Neu: 2016-10-05:

[16:00] ET: Krise mit USA: Putin ruft Duma zur Stärkung Russlands in der Welt auf


Neu: 2016-10-04:

[20:00] Contra: Russland will Goldreserven massiv aufstocken

[16:20] ET: Prekäre Lage: Russland stoppt Plutonium-Vernichtung und fordert Abzug der US-Truppen aus Osteuropa

Auch die Aufhebung der Sanktionen gegen Russland wird gefordert. Wie wäre es mit einigen Enthüllungen?WE.


Neu: 2016-09-20:

[14:00] JF: Parlamentswahl: Putin-Partei schafft absolute Mehrheit


Neu: 2016-09-17:

[10:35] Sputnik: Putin: Beitritt der Krim zu Russland Resultat rechtswidriger Handlungen Kiews


Neu: 2016-09-13:

[8:30] DWN: Chodorkowski will Jelzin-Tochter statt Putin an der Spitze Russlands

Der frühere russische Oligarch Michail Chodorkowski will Präsident Putin ablösen - und hat dafür neben anderen die Tochter von Boris Jelzin ins Gespräch gebracht. Jelzin war nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion verantwortlich für die hemmungslose Privatisierung, für die er die volle Unterstützung des Westens erhalten hatte.

Diese Konflikte sind alle nur künstlich. In Wirklichkeit haben die alle die gleichen Chefs.WE.


Neu: 2016-09-09:

[9:20] Staatsstreich: Bloomies vs. Putin, oder: Eine Botschaft an Polen, Balten, Ukraine

Die Nachrichtenagentur Bloomberg hat den russischen Präsident Putin scheinbar im Scherz gefragt, ob er keine Lust habe, Kaliningrad/Königsstadt, eine russische Enklave zwischen Polen und Litauen abzutreten. Putins Antwort darauf war ebenso todernst wie doppelbödig: Wenn schon über eine Veränderung der Grenzziehungen nach dem Zweiten Weltkrieg geredet werde, dann aber auch über die Grenzen Polens, der baltischen Staaten und der Ukraine, meinte er sinngemäß. Hier ist die Passage, auf dass sich jede(r) selbst ein Urteil bilde, wo der Scherz aufhört und der Ernst anfängt:

Putin warnt vor der Öffnung der Büchse der Pandora.


Neu: 2016-09-08:

[9:00] Sun: VLAD MURDER PLOT? Vladimir Putin’s chauffeur who died in horror smash ‘was assassinated by Western spies to send a violent message to Russian president’

Wer steckt wirklich dahinter? die CIA?

[10:30] Der Schrauber:
Was ich in alle diesen Berichten vermisse, das sind Angaben über den Täter, den Fahrer, der seine Karre mit Absicht in den BMW gelenkt hat, aber angeblich ja überlebt hat. Das Kollisionsfahrzeug, der Mercedes, steht dort irgendwo quer und nichts passiert. Es gibt auch keinerlei Angaben, was damit passiert ist.

Dieser Mercedes war offenbar ein besonders verstärktes Rammfahrzeug und ist anschliessend verschwunden.WE.

[11:30] Leserkommentar: Natürlich ist das "Attentat auf Putin" ein totaler Fake.

Niemals würde ein Attentäter diese Methode wählen und sich dabei noch selber in das Rammfahrzeug setzen. So bescheuert kann man nämlich gar nicht sein.

Das Auto von Putin ist ein Panzer, da kann man ruhig gegenfahren, ohne dass es hinterher so aussieht wie das Auto auf dem Video. Das aber wiederum bedeutet, dass das Auto auf dem Video eben keine Präsidentenlimusine war. Weiterhin sieht man am Video, dass das angebliche Präsidentenauto schon weit vor dem Unfall komisch fährt - es fährt nämlich wie ein Besoffener schon 300 m vor dem Crash auf dem Seitenstreifen. Es scheint sich um ein ferngelenktes Auto zu handeln.

Natürlich würde Putin auch niemals in einem Auto sitzen, das nicht bewacht wird. Wenn sich Putin auf der Strasse bewegt, dann in einem Konvoi mit entsprechendem Schutz drumherum. Auch das wüsste natürlich jeder Attentäter, d.h. der würde gar nicht erwarten, dass Putin tatsächlich in dem Auto sitzt.

Dann ist der Unfall natürlich auch mal wieder gefilmt worden - war vielleicht Richard Gutjahr, der rasende Reporter, wieder mal da? Oder seine Tochter?

Und natürlich kommt das alles auch in der Presse, was schon mal gegen die Glaubwürdigkeit spricht. Ein fehlgeschlagenes Attentat ist nämlich natürlich ein Staatsgeheimnis. Sowas bedeutet Krieg, wenn es tatsächlich so gewesen wäre, d.h. es wird automatisch unter den Tisch gekehrt. Warum sollte "man" denn den Muggeln die Wahrheit erzählen? Weil die ein Anrecht darauf haben, weil sie 1 Euro für ihre Bildzeitung ausgegeben haben? Hahaha.

Das war ein Fake, eine Story. Mal sehen, wie die sich entwickelt. "Man" hat wahrscheinlich 2 ferngelenkte Autos verwendet für den Film, da den Crash wohl niemand spielen wird, der noch bei Trost ist.

Wenn das so ist, dann wurde es inzeniert, um solche Medienberichte zu produzieren.WE.
 

[8:15] Guido Grandt: „Missglücktes Attentat auf Wladimir Putin?!“ (2)“ – Verschwiegene Mordkomplotte. Die Fakten.

Das riecht sehr stark nach Geheimdienst-Operation.


Neu: 2016-09-07:

[9:55] ET: Putins Präsidenten-BMW in Unfall verwickelt – Chauffeur getötet

[14:00] Meine Quellen sprechen von einem Anschlag auf Putin und sagen, dass das ein Zeichen sein könnte, dass der Systemwechsel jetzt richtig losgeht.WE.

[14:45] Leserkommentar-DE:
Es sieht auch so aus, als ob der Mercedes sehr, sehr schnell gefahren ist. Ob Putin drin sitzt oder nicht, sollten die Planer, wenn es wirklich ein Attentatsversuch war, schon richtig eruiert haben. Wenn es kein Unfall war, dann kann es schon ein Zeichen sein.

Es könnte auch eine Warnung an Putin gewesen sein.

[15:20] Leserkommentar-RU: Zu fehlgeschlagenen Attentat auf Putin:

Das Attentat ereignete sich kurz bevor Putin nach China zum G20-Gipfel geflogen ist, Kreml-Quellen behaupten, Putin hätte in dem Auto mit seinem Lieblings-Fahrer gesessen, wechselte aber das Auto in letzter Minute, was zu glauben ist, dass er möglicherweise persönlich Insider-Informationen über die Ermordung bekommen hat. Es sieht so aus , als hatte Killary Clinton das in Auftrag gegeben, da Sie ja vor kurzem mit Krieg gegen Russland gedroht hat. Zitat vom Briefings Ende April 2016...Putin bringt Infos raus, wenn maximaler Impact, etwa bei Drohung der USA. Die Frage ist jetzt, ob das schon der maximaler Impact war.

Wenn die USA dahinterstecken, dann kommt jetzt einiges raus. Wurde mir angekündigt.WE.

[16:00] Der Silberfuchs:

Ich sehe es eher als eine Warnung. Erstens, es hat den bevorzugten Chauffeur erwischt. Man ist außerdem NICHT Kolonne gefahren, also kein Angriff auf Putin! Zweitens, die passive Sicherheit in diesem Wagen (gepanzert, Mehrkammerreifen etc.) dürfte extrem hoch sein. Trotzdem ist der Chauffeur tot - es muss ihn wohl urplötzlich getroffen haben. Außerdem dürfte der Chauffeur Putins in seinem Leben schon einige Jahre an diversen Spezailtraings der russischen Künste durchlaufen haben... Der Mercedes-Fahrer hingegen überlebte, was auch zeigt, dass er diesen Moment wohl eher kontrollierte. Viel mehr als sechzig Minuten wird es wohl nicht gedauert haben, bis ALLE Unterlagen über den Mercedes und dessen Fahrer auf Putins Schreibtisch gelegen haben.

Normalerweise werden die Strassen gesperrt, wenn Putin unterwegs ist.WE.

[19:10] Der Stratege:
Das sieht sehr nach einem Attentatsversuch bzw. nach einer Warnung an Putin aus. Dieser wird das sicher verstanden haben und zieht nun langsam aber sicher andere Saiten gegenüber dem dekadenten Westen bestehend aus den USA und ihren Lemmingen wie DE auf.


Neu: 2016-09-05:

[17:50] ET: „Totaler Irrsinn“: Putin über Russlands „Absicht“ baltische Staaten zu erobern – „Wir wollen nicht gegen die Nato kämpfen”

Aber dann zusammen mit der NATO gegen den Islam.


Neu: 2016-09-03:

[18:40] Focus: "Wird kein Tauwetter geben": Als Putin über USA spricht, findet er deutliche Worte


Neu: 2016-08-28:

[11:10] Inselpresse: The Duran: Memo zeigt wie George Soros Wladimir Putin stürzen und Russland destabilisieren wollte

[9:00] Sputnik: Leaked Memos Show George Soros Plotted to Oust Putin, Destabilize Russia 

The Hungarian billionaire appeared to have a fascination with not just fostering but creating anti-Putin opposition forces inside of Russia in a bid to destabilize the country.

Sagen wir es so: Putin und Soros haben die selben Chefs. Hier ist wieder ein Beweis, dass Soros nicht mehr gebraucht wird.WE.


Neu: 2016-08-27:

[15:00] Sputnik: Olympia-Sperren: „McLaren-Bericht ist gefälscht“ – Sportminister verspricht Klagen

„Wir haben den McLaren-Bericht mit Mühe bekommen und übersetzt. Aus der Version, die wir bekommen haben, waren aber mehrere Seiten verschwunden. Wir haben auch die aktualisierte Version ausführlich studiert", betonte der russische Sportminister.

Die Staatsdoping-Vorwürfe kristallisieren sich immer mehr als Russland-Bashing heraus.


Neu: 2016-08-24:

[20:00] Leserzuschrift-DE zu No Need for Russia to Apologize for Curbing US Provocation

Super Artikel über das Verbot von Organisationen wie OSF, NED, Scientology etc in Russland.

NGOs haben in Russland Agenten-Status.


Neu: 2016-08-20:

[12:50] NTV: Putsch 1991 in der Sowjetunion Die letzte Schlacht der Dilettanten

Vor 25 Jahren hält die Welt den Atem an: Reaktionäre Kräfte putschen gegen den sowjetischen Präsidenten Gorbatschow. Sie wollen die Sowjetunion zu alter Größe führen. Wenig später hört die UdSSR auf zu existieren.

Von meinen Quellen weiss ich, dass Gorbatschow und Papst Johannes Paul II CIA-Agenten gewesen sein sollen. Deren Aufgabe war der Abbruch des Ostblocks. Jelzin dürfte auch unter westlichem Einfluss gestanden haben. In der Zwischenzeit konnte das aktuelle Führungs-Duo Putin/Medwedew aufgebaut werden. Einer der beiden wird bald eine grosse Rolle spielen.WE.

[20:15] Nachdem Rückfragen dazu reingekommen sind: Die CIA ist in Wirklichkeit auch nur ein Instrument der wirklichen Eliten, da die US-Präsidenten nach deren Pfeife tanzen müssen. Bald gibt es einen neuen Zaren, mehr darf ich noch nicht verraten.WE.


Neu: 2016-08-19:

[15:15] Trend: 25 Jahre nach dem Putsch: Was aus den einzelnen Sowjetrepubliken wurde


Neu: 2016-08-18:

[13:10] Anonymus: Putin räumt weiter auf: US-Sekte Scientology in Russland verboten

Interessant, was über die Aktivitäten der Sekte im Artikel steht.


Neu: 2016-08-12:

[14:20] ET: Kreml: Putin entlässt überraschend Stabschef Iwanow


Neu: 2016-08-09:

[10:20] Das Gelbe Forum: „Gedemütigt“: Als Wladimir Putin vor 16 Jahren einem Krieg aus dem Weg ging, …..nein, gehen musste!


Neu: 2016-08-07:

[8:30] DWN: Nahost: Russlands neue Allianzen lassen den Westen alt aussehen

Nicht vergessen: Putin ist einer der Königsmacher.


Neu: 2016-08-03:

[9:10] Sputnik: Putin lässt Haus von Immanuel Kant restaurieren - für Geld aus Präsidentenreserve

[11:30] Leserkommentar-DE:

Kant hatte vorgeschlagen, die Deutschen Kleinstaaten als russisches Protektorat zusammenzufassen. Heute vertritt Alexander Dugin dies als "Nationale Russische Idee". Das Kant-Haus zu restaurieren ist kein romantisches Anliegen. Das ist weitreichende Symbolik.


Neu: 2016-08-02:

[8:30] Migration: China weitet Einfluss im Osten Russlands aus


Neu: 2016-07-23:

[12:55] ET: Russland versetzt 250.000 Soldaten im Süden des Landes in Alarmbereitschaft


Neu: 2016-07-21:

[13:30] Der Pirat zu Kein Olympia nach Dopingskandal Russlands Leichtathleten bleiben daheim

Nun ist es amtlich: Alle russischen Leichtathleten sind für Olympia gesperrt! Das IOC prüft nun auch, ob der gesamte russische Olympia Verband von den Spielen ausgeschlossen werden soll!
Hoffentlich reagiert Putin nun endlich so auf die Provokation, wie wir es wünschen!?

Putin soll schon einiges Enthüllungsmaterial vorbereitet haben, auch über den 2. Weltkrieg.WE.


Neu: 2016-07-19:

[10:45] Silberfan zu Staatliches Doping in Russland Putin reagiert auf Wada-Bericht

So, Herr Putin, nehmen Sie die "Einladung" zur Enthüllung bitte an!

Das kommt, wenn es in den Zeitplan passt.


Neu: 2016-07-18:

[17:45] Der Pirat zu WADA fordert Russlands Ausschluss von Olympischen Spielen in Rio

Wie lang ist Putins Geduld? Unglaublich welche Anschuldigungen er hin nimmt! Hoffentlich ist das Maß nun voll und Putin geht in Angriffsmodus über!
Wir wollen den Inhalt seines Archives endlich wissen!!!

Auch Putin muss sich an den Zeitplan des Drehbuchs halten. Aber bald muss das Material herauskommen.WE.


Neu: 2016-07-12:

[12:00] Anderwelt: US-Raketenabwehr für Korea – die Einkreisung Russlands wird vorangetrieben


Neu: 2016-07-09:

[12:00] ET: Putin-Berater: Spannungen wie Ende der 70er – Dass Russland das Baltikum angreifen wolle, sei "idiotisch"


Neu: 2016-07-06:

[18:30] Laut Justiz eine Bedrohung für die Verfassung: Putin verbietet Soros-Organisationen in Russland

[18:55] Der Schrauber:

Putin handelt konsequent und völlig richtig! Soros Organisationen sind die schlimmsten Destablisierer und gehören überall rausgeworfen. Interessant, wie zielstrebig er die schlimmsten Akteure abserviert: Vor einer Woche gab es die Meldung, daß er Scientology rauskegelt. Gut so!


Neu: 2016-07-03:

[9:30] Artikel von 2009: Andrej Kolesnikow "Wann hatten Sie das erste Mal Sex, Herr Putin?"

Erstens: Wiedereinführung der Monarchie.

Das ist nicht Ihr Ernst!

Meiner nicht. Bei Putin bin ich mir nicht sicher. Er sagte, das Gute an einem Monarchen sei, dass er nicht über Wahlen nachdenken müsse. Seine Amtszeit ist unbegrenzt, er lässt sich von nichts ablenken und sorgt sich allein um das Wohl seiner Bürger. Als Putin das erzählte, mussten wir lachen, genau wie Sie jetzt. Er fragte: Warum lachen Sie? Vieles, was für unmöglich gehalten wurde, ist eingetreten – denken Sie an den Fall der Mauer.

Das dürfte nicht die Art von Monarchie sein, von der Putin träumt.

Wie gesagt: Fast alles, was er damals ankündigte, hat er auch umgesetzt. Auf die Frage nach seinem möglichen Nachfolger nannte er damals den Namen Medwedew! Ich muss mal nachschlagen, ob in dem Buch etwas über Putins Rückkehr ins Präsidentenamt steht. Andere Quellen zu dieser Frage gibt es leider nicht.

Ja, es gibt einen Zarenenkel, dieser wird im Artikel und Zitat genannt. Der wird der neue Zar. Er wurde von den "Chefs" gemeinsam mit Putin eingesetzt. Mehr kann ich derzeit nicht schreiben, aber alle sollten wissen, wer der kommende Zar ist und wer die Chefs sind.WE.


Neu: 2016-06-30:

[9:15] RT: Kommentar zu Russlandsanktionen: Wenn Ideologie über Vernunft siegt

US-Vizepräsident Joe Biden gab es bereits freimütig zu: Die EU wurde von den Vereinigten Staaten dazu genötigt, Sanktionen gegen Russland zu beschließen. Im Ergebnis leiden vor allem die deutschen und europäischen Unternehmen als Folge der Strafmaßnahmen, während vor allem die russische Landwirtschaft nun einen Boom erlebt.

Was wir schon lange wissen: die EU wird von den USA befehligt. Es wird jetzt sogar offiziell zugegeben.WE.

[10:40] Leserkommentar-DE:
Es gab niemals Rußland Sanktionen, diese waren von Anfang an als Sanktionen gegen Europa und vorallem gegen Deutschland geplant.Das Ergebnis spricht für sich.
Merkel hat auch hier ihre Aufgabe getreu den Vorgaben maximalen Schaden anzurichten optimal erfüllt.

Es ist nur zur Diskreditierung der europäischen Politik, die als US-hörig dargestellt werden soll.WE.


Neu: 2016-06-26:

[15:50] Silberfan zu Sie wollen Sanktionen umgehen: Deutsche Firmen siedeln sich in Russland an

Deutsche Unternehmen investieren derzeit viel Geld in Russland. Weil die EU-Sanktionen Exporte verhindern, bauen Mittelständler und Konzerne eigene Fabriken in Putins Reich auf. Damit können sie dort weiter im Geschäft bleiben.

Dagegen sind die EU-Sanktionisten machtlos und bloßgestellt, dumm gelaufen denn geschickt in die Sanktionsfalle gelockt.

Da gehen auch die Arbeitsplätze mit. Unsere Politiker sind US-hörige Idioten.WE.
 

[12:30] Nachtwächter: Wollen wir wirklich Krieg mit Russland?


Neu: 2016-06-21:

[13:50] Nachtwächter: Der neue Eiserne Vorhang

[12:10] Der Pirat zu Russland-Sanktionen werden um sechs Monate verlängert

Wann werden die Provokationen gegenüber den Russen zuviel...? Hoffentlich platzt dem Kreml bald der Kragen und Putin gibt das Startzeichen

Raus mit Putins Aufdeckungen!


Neu: 2016-06-20:

[18:00] ET: Die Söldner von Morgen? - Russland schickt Gastarbeiter wegen Wirtschaftskrise in die Armut

[13:45] Geolitico: Putins Warnung an den Westen

Wenn die Sanktionen fortgesetzt würden, wären Konsequenzen unumgänglich sagt Russlands Präsident Wladimir Putin. Und er sagt auch, was er an Donald Trump schätzt.


Neu: 2016-06-17:

[17:00] ET: Russisches Team von Olympischen Spielen ausgeschlossen - Putin bestreitet Beteiligung Russlands an Doping

Vor der Entscheidung des Leichtathletik-Weltverbandes über einen Ausschluss russischer Sportler von den Olympischen Spielen in Rio betonte Putin, Doping sei auf persönliches Fehlverhalten zurückzuführen. Es könne nicht sein, dass das gesamte Team die Schuld für Einzelne tragen müsse.

Jetzt wird es wirklich Zeit, dass Putin mit richtigen Enthüllungen über westliche Politiker zurückschlägt.WE.
 

[13:45] VoltaireNet: Lawrow bezeichnet die Haltung Frankreichs als "inakzeptabel"

[9:40] Kopp: Wegen der Sanktionen: Russland ist jetzt weltgrößter Getreideexporteur

Russlands Volkswirtschaft sei viel zu stark von Energieexporten abhängig, heißt es bei westlichen Mainstream-Ökonomen immer wieder. Wenn es um andere Dinge als die simple Ausfuhr von Rohstoffen gehe, sei Russland schlicht nicht konkurrenzfähig. Aber während Öl- und Gasexporte weiterhin eine wichtige Einnahmequelle für den Staat darstellen, sind es beileibe nicht die einzigen. Nachdem die USA und die EU die Energiewirtschaft Russlands im Jahr 2014 mit Sanktionen belegten, ging der Kreml im August 2014 zum Gegenangriff über.


Neu: 2016-06-14:

[13:55] Sputnik: UEFA disqualifiziert Russland bis Ende der Fußball-EM auf Bewährung

Diese Entscheidung ist wohl eindeutig politischer Natur. Sollten sich die Vorfälle von Samstag also wiederholen, muss das russische Team vorzeitig die Heimreise antreten.


Neu: 2016-06-13:

[9:40] RT: In Kaliningrad auf den Spuren Immanuel Kants – Ein philosophischer Reisebericht

Nach der Krim besuchte der Blogger Gert Ewen-Ungar auch die zwischen Polen und Litauen gelegene russische Exklave Kaliningrad. Auf den Spuren von Immanuel Kant wandelnd, inspirierte die Reise unseren Gastautoren auch dazu, über das nachzudenken, was sonst oft nur als „westliche Werte" beschrieben wird. Der Geist der Aufklärung ist auch heute noch nötig.


Neu: 2016-06-08:

[18:30] Werden nicht mehr gebraucht: Russland schickt Millionen Einwanderer nach Hause


Neu: 2016-06-07:

[16:40] Sputnik: Bullet Speed: China Develops Next Generation High-Speed Train for Russia

China is developing a next generation high-speed train, for Russia's Moscow-Kazan high-speed railway. The trains will be capable of reaching speeds of 400 kilometers per hour, according to newspaper China Daily.

"The train... will have wheels that can be adjusted to fit various gauges on other countries' tracks, compared with trains now that need to have their wheels changed before entering foreign systems," Limin told the media.

Das geht bei dieser hohen Geschwindigkeit? Da sind dann Siemens und Alsthom weit hinten.
 

[9:20] Sputnik: Moskau ruft US-Diplomaten zu „mehr Intelligenz“ bei Russland-Äußerungen auf


Neu: 2016-05-30:

[17:05] Tichys Einblick: Putin bei Tsipras in Hellas

Putin fiel bei seinem Besuch in Griechenland verbal über die pro-westlichen Nachbarländer auf dem Balkan her. Doch die eigentliche entscheidende Mitteilung kam dieses Mal möglicherweise nicht von ihm, sondern von seinem Gastgeber Alexis Tsipras.


Neu: 2016-05-29:

[11:30] Leserzuschrift zu How Russia Is Preparing For WWIII

übersetzt:
Es gibt eine tiefe kulturelle Kluft zwischen dem, wie der Westen sieht Krieg und wie die Russen tun. Im Westen ist Krieg wirklich "die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln". Für die Russen ist es ein rücksichtsloser Kampf ums Überleben. Schauen wir einfach auf westliche Generäle: Sie sind poliert und gut erzogene Manager, viel ähnlicher Führungskräften als, sagen wir, Mafiabossen. Werfen Sie einen Blick auf russischen Generale (beobachten Sie zum Beispiel die Siegestag-Parade in Moskau). Im Vergleich zu ihren westlichen Kollegen sehen sie fast brutal, weil sie in erster Linie skrupellose und berechnende Mörder sind. Ich meine das nicht in einer negativen Art und Weise - sie sind oft individuell sehr ehrenwerte und freundliche Männer, und wie jeder gute Kommandant kümmern sie sich um ihre Männer und lieben ihr Land. Aber das Geschäft, in dem sie sind, ist nicht die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln, das Geschäft [...] ist das Überleben. Um jeden Preis.


Neu: 2016-05-21:

[13:20] DWN: Russland: Umbau der Wirtschaft in der Krise erstaunlich erfolgreich

Eine Bloomberg-Analyse beschäftigt sich mit dem Zustand der russischen Wirtschaft und kommt dabei zu einer überraschend positiven Beurteilung. Die Wirtschaft des Landes habe zwar unter dem Ölpreisverfall gelitten – die Schwäche des Rubel und die Sanktionen des Westens hätten einigen Branchen jedoch genutzt.

[13:15] Sputnik: Süße Aggression? Washington kritisiert russisches Obamka-Eis

Die Produktion wurde inzwischen eingestellt.


Neu: 2016-05-16:

[16:20] Sputnik: Oberhaupt des russischen Zarenhauses und Thronerbe auf Krim-Besuch

Ihre Kaiserliche Hoheit Großfürstin Maria Wladimirowna, Oberhaupt des russischen Zarenhauses der Romanows, ist zu einem offiziellen Besuch auf der Krim eingetroffen, wie der Kanzleirat der Romanows auf der Krim, Wladislaw Pilkewitsch, am Montag mitteilte.

Der Besuch ist nicht berichtenswert, die Anrede mit allen Titeln ist es. Offenbar sollen die Russen auf das neue Zarenreich vorbereitet werden.WE.


Neu: 2016-05-15:

[9:20] Post Collapse: Krisenpsychologie: How to Deal with Russians


Neu: 2016-05-09:

[17:40] Zu den russischen Archiven: Meeting with Head of Federal Archive Agency Andrei Artizov

Leider ist das Versprochene noch nicht in die Medien gekommen.


Neu: 2016-05-05:

[11:00] Contra: Russland: Die Truppenaufstockung ist eine logische Konsequenz auf die NATO-Aktivitäten

Es könnte gut sein, dass die NATO-Truppen in Osteuropa als Vorwand dienen sollen, damit die Russen ihre Truppenverlegung an die Westgrenze plausibel machen können. Nicht vergessen: alle tanzen nach der selben Pfeife, auch wenn es verwirrend aussehen soll.WE.

Die Russen beobachten: Estonia: Drone captures NATO 'Spring Storm' military drills in Vorua


Neu: 2016-05-04:

[18:30] DWN: Russland reagiert auf Nato und verlegt Truppen in den Westen

Die russische Armee verlegt drei Divisionen an die Westgrenze des Landes. Damit reagiert Moskau auf die verstärkte Präsenz der Nato in Osteuropa. Der militärische Aufmarsch gegen Russland ist aus der Sicht von Washington notwendig, weil Russland als Bedrohung gesehen wird.

Unsere Retter nähern sich.

Hier noch etwas dazu: "Nach drei Tagen wäre alles vorbei": So würde ein Krieg der Nato gegen Russland ausgehen


Neu: 2016-05-02:

[8:40] DWN: Gegen den Petro-Dollar: Russland baut eigene Öl-Marke auf

Russland arbeitet daran, seine Ölverkäufe weltweit künftig unter der eigenen Marke Urals abzuwickeln. Die Regierung könnte dadurch Einfluss auf die Preisgestaltung geltend machen und das Öl direkt in Rubel verkaufen. So soll die Abhängigkeit des Landes vom Dollar im Rohstoffsektor beendet werden.


Neu: 2016-04-29:

[19:15] Der Pirat zu Nato rüstet im Osten auf Moskau geht auf Konfrontationskurs

Jetzt beginnt der Show Down! Im Artikel wird Außenminister Lawrow zitiert, dass mit den notwendigen Maßnahmen reagiert wird. Wie auch immer die aussehen!
Öffnet Putin jetzt seine Archive und gibt den Startschuss? Im aktuellen Update auf Seite 4 steht folgendes: "Putin bringt Infos raus, wenn maximaler Impact, etwa bei Drohung der USA. Die Aufdeckungen laufen aber bereits."
Wir warten sehnsüchtig auf die Enthüllungen! Zeig uns wer Merkel wirklich ist!

Bald!

[20:00] Dr.Cartoon:
Vor drei Tagen war auf dieser Seite zu lesen: "War on the Rocks: Russland kann die NATO in drei Tagen zerschlagen" - Dies muss nicht zwingend mit militärischen Mitteln geschehen, auch die Öffnung der Archive kann da hilfreich sein. Die NATO ist ein Bündnis aus unterschiedlichen Partnern, genauso wie die EU. Sie ist kein homogenes Bündnis/ Land wie Russland eines ist. Mit den Aufdeckungen kann man die NATO-Partner möglicherweise auseinanderdividieren und ihre Beschlussfähigkeit torpedieren.
 

[13:30] Wall Street Online: Russland will Ölpreis von Brent-Richtwert und vom US-Dollar abkoppeln


Neu: 2016-04-27:

[18:15] Leserzuschrift-DE:  russische Einmarschpläne:

Das russ. Militär arbeitet seit den Zeiten des Kalten Krieges an Plänen, wie schnell sie nach West-Europa speziell West-Dtl. vorrücken können. Nach der Wende und nachdem Polen östlichstes Mitglied der NATO wurde, gaben die russ. Militärs an, das sie innerhalb von 3 Tagen an der ehem. innerdeutschen Grenze stehen können. Ein ehem. russ. General gab nach der Jahrtausendwende an, das diese Pläne ständig aktualisiert und angepaßt werden, um einen potentielle Angriffskrieg gegen Rußland schnellstmöglichst zu vereiteln.

Einige Personen im russischen Militärapparat wissen sicher, was da kommt, wenn auch nicht alles.WE.
 

[13:35] Die Zarenhymne auf YouTube: Bosche, Zarja chrani!

[8:45] Merkel sieht es anders: Mehrheit der Deutschen will Ende der Russland-Sanktionen


Neu: 2016-04-26:

[18:15] Contra: War on the Rocks: Russland kann die NATO in drei Tagen zerschlagen

Die russischen Streitkräfte können die NATO in drei Tagen zerschlagen. Zu so einer Schlussfolgerung ist das amerikanische Portal War on the Rocks gekommen.

Das wird auch nötig sein, wenn die Russen uns befreien müssen.

[20:10] Leserkommentar-DE:
Länder haben Interessen und denken in Jahrhunderten. Nach Napoleon ("vorgestern") und Hitler ("gestern") wird bei den Russen nicht noch ein drittes Mal ("morgen") eine Fremdmacht tief im Land stehen. Die Wissen, dass West-Europa ein Brückenkopf der USA ist, wie im neunzehnten Jahrhundert Belgien durch die Engländer etabliert wurde. Dann haben die Russen für mindestens hundert Jahre Ruhe. Deshalb spricht Alexander Dugin auch von der Eroberung Europas als nationale Idee der Russen. Weiter wissen die Russen, dass es mit den USA nie eine multipolare Welt geben wird, wie in der Vierten Politischen Theorie beschrieben. Russland wird seine Einflusssphäre bis an den Atlantik erweitern. China wird den Pazifik dominieren. Die USA werden somit in die Zange genommen, vom Osten her durch Russland, vom Westen her durch China. Militärisch sind der Atlantik und der Pazifik heute ähnliche Hindernisse wie vor einhundert Jahren der Rhein. Wenn es zum militärischen Schlagabtausch kommt, werden die Amerikaner innerhalb der ersten Woche alle Flugzeugträger verlieren, das werden dann 50.000 bis 60.000 Tote sein. Keine Propaganda der Welt wird die Lähmung er amerikanischen Öffentlichkeit abwenden können. Die Russen werden Europa nicht befreien, sondern besetzen.

Kennt jemand die Zarenhymne?


Neu: 2016-04-25:

[19:40] Was wir von den Russen lernen können: Willy Wimmer auf dem ersten Anleger-Kongress des Dirk Müller Premium Aktien Fonds am 9. April 2016

Ein sehenswertes Video!


Neu: 2016-04-21:

[15:15] Die Truppen für unsere Rettung? Russia moves another 50,000 forces to EU border, warns “catastrophe about to begin”


Neu: 2016-04-20:

[8:20] ET: "Wirklich schade um Europa" - sagt Russlands Ministerpräsident Medwedew

Die derzeitige Politik führt zum Bruch der kulturellen und historischen Struktur in Europa: „Wirklich schade um Europa. Und das sage ich ohne jegliche Ironie. Ich war auf der Münchner Sicherheitskonferenz – sämtliche europäischen Politiker, mit denen ich gesprochen habe, senkten ihre Blicke und sagten: ,Ja, wir sind gescheitert' ..." Das sagte der russische Ministerpräsident Dmitri Medwedew am Dienstag.

[11:00] Er weiss sicher genau, was kommt, darf es aber nicht öffentlich sagen. Wir werden den Herrn auch im neuen Russland an sehr wichtiger Stelle sehen. Mehr darf ich noch nicht sagen.WE.


Neu: 2016-04-15:

[15:15] Sputnik: Streit um G8: „Russland braucht sich nicht in westliche Hierarchie einzubetten“


Neu: 2016-04-14:

[16:15] Auf Fragen von Zusehern: Putin: Ankara kooperiert mit Terroristen


Neu: 2016-04-12:

[19:30] SputnikNews: Moskau: „Business as usual“ zwischen Moskau und Brüssel generell nicht mehr möglich

Russland und die EU werden zu den alten Beziehungen generell nicht zurückkehren können, weil Brüssel selbst seinen Verpflichtungen nicht gerecht wird, wie die amtliche Sprecherin des russischen Außenministeriums, Maria Sacharowa, via Facebook mitteilte.


[15:45] Der Pirat zu Putin legt Aufgaben der Nationalgarde fest

Nun hat man die Aufgaben der neu gegründeten Nationalgarde verkündet. Sie soll den Waffenumlauf und private Sicherheitsfirmen kontrollieren sowie auf Erlass des Präsidenten an Friedenseinsätzen im Ausland teilnehmen.
Die geplante Stärke von ca. 300.000 Soldaten läßt letzteres vermuten. Um auf den Bericht von WE zurückzukommen. Diese Anzahl an Soldaten entspricht nach Bundeswehrmaßstäben je nach dem 10 - 30 Divisionen und ist fast doppelt so groß wie die deutsche Bundeswehr aktuell. Nun wissen wir, wer uns demnächst zur Hilfe eilt.

Uns wird eher die reguläre, russische Armee helfen.


Neu: 2016-04-11:

[12:10] Focus: Mehrere Explosionen nahe Polizeistation im russischen Stawropol

Im südrussischen Stawropol hat es mehrere Explosionen nahe einer Polizeistation gegeben. Russische Agenturen berichten von drei Selbstmordattentätern. Die Angreifer sollen dabei ums Leben gekommen sein.


Neu: 2016-04-08:

[17:50] Ob es wirklich so ist? Russlandexperte: Putin sei "kein großer Entscheider - wichtiger sei sein innerer Machtzirkel"

[10:35] Die Nachtwölfe kommen wieder: "Siegesfahrt": Biker wollen Europäer nicht mit Sowjetsymbolik „traumatisieren“

Die russischen Biker aus dem Club „Nachtwölfe", die am 29. April zu einer neuen Gedenktour nach Berlin aufbrechen, haben bereits Schengen-Visa bekommen. In diesem Jahr soll die Kolonne noch größer sein, mehr europäische Biker sollen hinzustoßen.

Man darf gespannt sein, ob ihnen die Einreise wieder verwehrt wird.


Neu: 2016-03-06:

[11:25] SputnikNews: Putin lässt russische Nationalgarde aufstellen

Russland legt sich eine Nationalgarde zu. Staatschef Wladimir Putin hat die Aufstellung der neuen Formation verfügt, die die Polizei im Kampf gegen Terrorismus und organisiertes Verbrechen unterstützen soll.

[11:00] Fort-Russ: Putin to Declassify Documents That Bear Some "Very Interesting Names"

And also no doubt on the number of political cadavers that will appear soon in stupid Europe, which thought that she was taking part in the hunt for the beast, whilst the ambush was prepared for her.

[12:30] Jetzt sind wir gespannt darauf, welche politischen Kadaver in Europa da bald herumliegen werden. Das ist es, jetzt kommen die grossen Enthüllungen über westliche Politiker.WE.

PS: ich spekuliere jetzt einmal: vermutlich diente der ganze Ukraine-Krieg mit den nachfolgenden Wirtschaftssanktionen auch dazu, diese Enthüllungen durch Putin zu rechtfertigen. Zur Diskreditierung der westlichen Politik dienten sie natürlich auch.

[14:30] Silberfan zu Putins Archiven:

Das ging aber sehr schnell, der Feind weiß es noch gar nicht und die Daten gehen schon online. Die Kunst des Krieges perfekt inszeniert!

WE wird bald für seinen harten Job von allen Seiten gelobt, das steht fest, denn viele seiner Kritiker müssen jetzt erkennen, dass alle Informationen auf hartgeld.com richtig sind und nicht einfach auf blauen Dunst basieren. Die Hämeschreiber sollten jetzt langsam aber sicher aufhören und endlich aufwachen. Nun warten wir darauf welche hochrangigen Leute sich selbst für ihre Schandtaten bekennen bevor sie namentlich von den Medien bekannt gemacht werden, wobei einige sind wahrscheinlich schon auf der Flucht oder zumindest denken sie darüber nach sich zu verkriechen. Jetzt hat man diese Leute an den Eiern und sie können nichts dagegen tun.

Einige Aufdeckungen wird es geben, dann werden die Selbstbekenntnisse kommen. Die Untaten gehen rauf bis in die höchsten Staatsspitzen.WE.

[17:00] Leserkommentar-AT: Da bin ich ja mal gespannt, was da herauskommt.

Zwei Dinge aber irritieren mich: Warum sollen die Archive nur bis 1989 geöffnet werden,das wird ja die aktuellen Politiker kaum treffen Und zweitens,da die meisten Zeitgenossen nur die Mainstream-Medien kennen und diesen auch vertrauen, was wenn diese Medien das Ganze einfach ignorieren und gar nicht bringen?
Da gibt's ja den alten Spruch:"Was ich nicht weiß macht mich nicht heiß".

Das könnte ein Hinweis auf Merkels Stasi-Vergangenheit sein, die sich vor 1989 abspielte. Auch laut vorletztem Briefing nehme ich an, dass sie der 1. "Kadaver" sein wird: ihr Abgang soll der Wendepunkt sein.WE.

[19:10] Dr.Cartoon:
Es braucht vermutlich am Anfang nur wenige (drastische) Enthüllungen, damit die Dämme brechen. Sind die ersten Schritte gemacht, trauen sich viele aus der Deckung bzw. sie bekommen das "Go". Nach den Silvesterübergriffen war es ähnlich.

[19:20] Leserkommentar-DE zu bis 1989:

Zum anderen wäre doch Russland fein raus, wenn die Veröffentlichung nur bis zur Wende 1989 gänge. Das in den Zeiten des kalten Krieges auch durch den KGB und Stasi gespitzelt wurde, ist ja weitläufig bekannt und schreckt niemanden mehr auf. Wenn sich Russland offenbart, auch nach 1989 im großen Stil spioniert zu haben, hätte alles wieder einen faden Beigeschmack.
Und eben: die Zeit vor der wird Wende reichen, um die jetzigen Schmutzfinken gebührend bloß zu stellen.

Auch neuere Sachen wird man sicher dazumischen. Eine wichtige Aufgabe von Putin war es sicher, dass der Spionageapparat weiterläuft. Auch wenn das neue Material nicht herauskommt, wird es sicher zur Erpressung verwendet. Diese Typen müssen dann eben Selbstbekenntnisse machen.WE.
 

[10:30] Putin öffnet Archive: Google-Übersetzung

Novo-Ogarjowo, 4. April -. RIA Novosti Der russische Präsident Wladimir Putin kündigte an, dass er am Montag Dokumente unterzeichnen Archivalien declassify.

Artizov sagte, dass ein Teil der russischen Archivfonds 500 Millionen Fälle enthält. Ihm zufolge ist dies "eine Informationsquelle, die den Neid einer großen Anzahl von Ländern in der Welt sein kann", spiegeln die Dokumente nicht nur russische, sondern auch der Weltgeschichte.

So, jetzt kommen die Grauslichkeiten über unsere Politiker raus. Es soll so aussehen, dass es Putin jetzt reicht: nach westlichen Sanktionen und dann noch den Panama Papers. Meine Quellen haben diese Öffnung angekündigt. In Wirklichkeit gehört das zum Systemabbruch-Drehbuch. Warten wir ab, was da rauskommt. Es ist die Zeit zum Übergeben.


Neu: 2016-03-04:

[08:40] DWN: Russland: Mittelschicht will eigenen Weg, keine westlichen Modelle

Forscher haben herausgefunden, dass Russlands neue Mittelschicht nicht zum Kern der Opposition gegen Präsident Putin werden. Im Gegenteil: Der aktive Teil der russischen Gesellschaft verliert seinen Glauben an westliche Modelle und will einen eigenen russischen Weg.


Neu: 2016-02-24:

[18:30] Silberfan: RUSSIA INCREASES GOLD RESERVES ANOTHER 700,000 OUNCES

Die machen künftig die Regeln, mit den Chinesen und dem Großdeutschen Kaiserreich zusammen. Die Amis hingegen werden zu dem, was "V" beschrieben hat, die kommen auf das Niveau von Afrika oder Südamerika und haben nichts mehr zu melden.

Das werden die Supermächte der neuen Zeit sein.


Neu: 2016-02-21:

[15:48] youtube: Eine der größten technogenen Katastrophen in der Geschichte Russlands

Mephisto:
Schweres Unglück in Russland durch Eon ! Auch hier nichts nach außen gedrungen und den
Saubermann spielen. Die Kosten wird man auf die Verbraucher abwälzen. Wirklich sehenswert und die Wut über soviel Selbstherrlichkeit unterdrücken.


Neu: 2016-02-19:

[11:13] ET: Russischer Minister zu Sanktionen: "Brüssel ist am Zug" - "Hoffe auf gesunden Menschenverstand"


Neu: 2016-02-18:

[15:28] DWN: Niedersachsen: Russland-Sanktionen haben nichts gebracht

Der Ministerpräsident von Niedersachsen, Stephan Weil, hält die Sanktionen gegen Russland für gescheitert. An gute Beziehungen zwischen Russland und Deutschland führe in Europa kein Weg vorbei.


Neu: 2016-02-15:

[20:00] Der Pirat: Machtwechsel?

mir ist aufgefallen, dass sich Russland in den letzten Tagen nur noch durch Lawrow oder Medwedew äußert. Putin tritt mehr in den Hintergrund!
Entweder soll Medwedew für zukünftige Aufgaben positioniert werden oder/und Putin ist tatsächlich erkrankt. Vielleicht ist es auch Show, um eine plausible Begründung zu haben, warum Medwedew jetzt die Bühne betritt!?
Wer weiß!?

Eine kleine "Anspielung" am Rande: der Name Lawrow setzt sich aus zwei englischen Wörtern zusammen: Law : Gesetz und Row : Streit. Wenn das mal nicht der richtige Name für diesen Minister ist...

Kann sein, oder auch nicht. Inzwischen sollten aber alle Leser wissen, wer der neue Zar wird. Er wird ein Romanov sein.WE.


Neu: 2016-02-14:

[18:32] Leser-Zuschrift-DE zu den Russland-Schwächungsversuchen des Westens:

Deshalb gibt es die Sanktionen der EU, den Gasstreit um eine Abhängigkeit Europas von Russland zu minimieren, TTIP, um mit Hilfe der Sanktionen die Wirtschaft in Europa zu schwächen, um damit die Bereitschaft für TTIP und CETA zu erhöhen.Alles zum Schaden von Russland und Europa. Könnte mir auch gut vorstellen, dass Syrien mit Hilfe von Saudi-Arabien und der Türkei das neue Afghanistan für Russland werden soll. Diese vielen Flugeinsätze kosten ja auch eine Menge. Und zu gegebener Zeit kann man ja den IS mit Stinger- oder anderen SAM ausstatten, um die Lufthoheit der Syrer/Russen zu brechen.

Alles ein übles abgekartetes Spiel gegen Russland. Dies belegt auch der neue Haushalt der USA, der 1 Mrd USD für die Verbreitung und Förderung der Demokratie in Russland vorsieht. Nicht zu vergessen die Aktivitäten der USA in Georgien, Moldawien und in den -stans.

Meiner Ansicht läuft das alles auf eine grosse Konfrontation hinaus. Selbst Nordkorea hat der Türkei bereits gedroht, sollte die Türkei den Bosporus für russische Schiffe sperren.

Auch der zwangsfinanzierte ORF hat heute wieder in diese Kerbe geschlagen. Sind die sich doch nicht zu schade, die Russen für die Unruhen in Syrien zur Verantwortung zu ziehen a la "seit die Russen da unten sind explodiert die Gewalt..."  usw. Freilich vergessen sie dabei darüber zu berichten, dass die USA seit 4 Jarhen da unten ihre Interessen vertreten und "der böse Russe" erst seit Ende September zugange ist und wesentlich höhere ISIS-Zerschlagungserfolge zu verzeichnen haben, als der freidliebende Westen! TB

[09:25] Leser-Ein Gedanke-DE zu Demetrej Medwedew:

Herr D.M. ( von dem ja einige denken, er sei ein Nachfahre des russischen Zaren und evtl. sogar selbst als solcher vorgesehen) hat ja auf der Münchner Sicherheitskonferenz gesprochen.
Und vorher dem Handelsblatt ein Interview gegeben.
Wow, was ist mit dem passiert. Er war ja vorher immer sehr moderat, etwas schüchtern, zurückhaltend, gegen Putin eben "zweite Reihe" ( nicht negativ gemeint).
Aber nun ist er ja regelrecht "explodiert". Er wirkt ja fast schon mehr als Hardliner als Putin.Sehr entschlossenes, sicheres Auftreten, brilliante, scharfe Rede.

Es stimmt, Medwedew erhält auch mehr Möglichkeiten sich öffentlich zu präsentieren. Lässt Spielraum für Spekulationen offen. Ist Putin wirklich erkrankt, bringt man einen Nachfolger ins Spiel oder hat es gar mit seiner angeblich Abstammung zu tun? TB

[13:00] Man soll es noch nicht offen schreiben, aber das mit dem Zarenenkel stimmt.WE.


Neu: 2016-01-27:

[13:45] NTV: Wie reich ist Putin?

Was war passiert? Der britische Sender hatte eine brisante Reportage ausgestrahlt. Demnach hat Putin ein immenses Vermögen von 40 Milliarden Dollar angehäuft, indem er sich illegal bereichert.

So heftig die Vorwürfe sind, sie sind nicht neu. Die Zahl auch nicht. Schon 2007 hieß es, Putin sei mit einem solchen Vermögen einer der reichsten Männer überhaupt. Stanislaw Belkowski, russischer Politologe und gut vernetzter Kolumnist, hatte diese Summe in die Welt gesetzt. Der US-Geheimdienst CIA kam zu dieser Zeit auf die gleiche Zahl. Auf beide Quellen beruft sich die "BBC" in ihrer Reportage.

Die Zahl könnte vielleicht stimmen, erfahren werden wir es nie. Er soll auch viel Gold haben und ist einer der Königsmacher.WE.

[14:30] Leserkommentar:
Putin ist auf jeden Fall reich genug, um gegen Bestechungen immun zu sein – es sei denn, daß man ihn zum ZAR ausruft.

Nein, Zar wird Putin nicht, da kein Romanov. Aber der neue Zar ist öffentlich bereits gut bekannt.WE.


Neu: 2016-01-24:

[09:39] Welt: Russland ist in 18 Monaten am Boden

Fromer Wunsch eines NATO-Blattes? TB


Neu: 2016-01-23:

[13:00] Bild: „Daily Mail" spekuliert über Litwinenko-Tod | Mord wegen Pädophilen-Vorwurf gegen Putin

Nur wenige Wochen vor seinem Tod hatte Litwinenko diese schweren Vorwürfe offenbar in einem Artikel veröffentlicht. „Er (Putin) war ein Pädophiler", soll er darin geschrieben haben. Als Beweis führte Litwinenko demnach ein Foto an, dass den russischen Präsidenten zeigt, wie er unweit des Kremls einem kleinen Jungen einen Kuss auf den nackten Bauch gibt.

DM: Putin ordered Litvinenko's murder after he accused Russian President of being a PAEDOPHILE: Murdered KGB spy claimed there was video of him molesting underage boys

Was hier läuft, ist schwer zu durchschauen. Aber es dürfte mit den jetzt kommenden Aufdeckungen dieser Art über Politiker zu tun haben. Hat ein solcher Politiker im Westen zurückgeschlagen und entfacht eventuell eine Lügenkampagne? oder ist es der Anstoss, dass Putin seine Archive über ausländische Politiker öffnet?WE.

[15:30] Leserkommentar-DE:
Dass die Pädo Vorwürfe die jetzt von westlichen Medien(was für Zufall) gegen Putin erhoben werden stimmen kann ich mir beim besten Willen vorstellen. außer üblen Verleumdungen gibt es dafür keinerlei Belege.
Möglich ist theoretisch zwar alles, aber das stinkt doch eher nach der typischen Hetzpropaganda unserer allerbesten Freunde welche mal wieder in einem missliebigen Land einen Umsturz planen. Da kommen einem natürlich solche Märchen geschickt.
Sie werden wohl einen "Russischen Frühling" versuchen zu inszenieren.
Die Medien sollen sich lieber mal um die Vorlieben von Deutschen Politikern beschäftigen da dürfte weitaus mehr Substanz an „Pädo" Vorwürfen sein als wie bei Putin. Das sieht alles einmal mehr nach einem abgekarteten Spiel aus.

Wir werden ja bald sehen, was die Wahrheit ist.

[18:00] Dr.Cartoon: Rache der USA?

Vor einigen Tagen kam aus Israel der Ratschlag, Deutschland sollte mit Russland kooperieren. Offensichtlich versucht man es jetzt mit einer Pädo-Schmutzkampagne gegen Putin. Das ganze dürfte ein weiterer Versuch der USA sein, einen Keil zwischen DE und RU zu treiben.
Die als "Beweise" in der Dailymail gezeigten Fotos erinnern an die dilettantischen Beweise rund um die inszenierten Ukraine/ MH 17-Vorgänge. Sollten diese Fotos als Beweis einer angeblichen Pädo-Neigung von Putin dienen, dann sind die Initiatoren dieser Aktion absolute Schwachköpfe, welche sich nur selbst diskreditieren. Diese Fotos haben keine Aussagekraft.

Nach dem Bericht in der DM zeigt Putin in aller Öffentlichkeit und vor der internationalen Presse seine angeblichen pädophilen-Neigungen? Wie dumm ist das den?

Ich tippe eher, dass es Rache der Pädophilen im Westen ist.WE.


Neu: 2016-01-13:

[15:52] DWN: Medwedew: Russland muss sich auf das Schlimmste vorbereiten

Mit einer ungewöhnlich drastischen Wortmeldung beschreibt Premier Medwedew die Lage Russlands. Der niedrige Ölpreis bereitet der Regierung offenbar große Sorgen. Sie versucht, mit drastischen Sparmaßnahmen gegenzusteuern. Doch das ist kein langfristiges Konzept.


Neu: 2016-01-12:

[08:35] RT: Zusammenfassung des Putin-Interviews mit der BILD-Zeitung

Der Präsident der Russischen Föderation, Wladimir Putin, hat der deutschen Boulevardzeitung BILD ein Interview gegeben. RT fasst die zentralen Aspekte des sehr zahm geführten Interviews zusammen.


Neu: 2016-01-11:

[15:12] haunebu: Russland zeigt wie es geht -Flüchtlinge werden zu Fuß zurückgeschickt

[12:30] Focus: „Haben über 300 Milliarden Dollar Goldreserven“ Putin erklärt: Darum sind die Sanktionen gut für Russland

[13:00] Leserkommentar-AT:
Da hat mal einer die Katze aus dem Sack gelassen. Russlands offizielle Goldreserve Stand Dezember 2015 bei 1370 Tonnen
Kleines Rechenspiel: 300 Milliarden durch 35480$/kg -----> 8,455 Millionen Kilo -----> also 8455 Tonnen Gold.
RESPEKT Herr Putin!

Wenn es stimmt, reicht das für die Ausgabe einer Goldwährung WE

[14:52] Leser-Kommentar-DE zu den Goldreserven:

Wenn das stimmt, was der Leser von 13:00 Uhr errechnet hat - über 8500 Tonnen Gold -, dann hätte Putin mehr Gold als Obama und offiziell den größten Goldschatz ! China hält bislang seine Daten bedeckt.


Neu: 2016-01-06:

[17:30] Buchvorstellung: Geopolitik: Die Amerikaner drinnen, die Russen draußen, die Deutschen unten


Neu: 2016-01-01:

[12:50] Sputnik: Neujahrsansprache des Präsidenten: Putin wendet sich an die Russen

 

© 2006 - 2017 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at