Informationen China - 2017

Informationen zu Volksrepublik China, der angeblich kommenden Wirtschafts-Supermacht.

Neu: 2017-12-29:

[9:20] ET: China: 176 Millionen Kameras überwachen das Volk auf Schritt und Tritt

[10:55] Der Silberfuchs:

Diese Zahl ist um genau eine Zehnerpotenz zu klein geschätzt! Sie haben vergessen, die Kameras an den Smartphones, Laptops, TV-Geräten und jene an Spielzeugdrohnen mitzuzählen. Merke: Die Spione sind wirklich allgegenwärtig.

[13:15] Leserkommentar:

Ja, es sind überall Kameras, aber dort gibt es so gut wie keine Kriminalität. Jede Frau kann unbehelligt auch nachts auf die Strasse....im Gegensatz zu Murksideutschland...

[13:50] Leserkommentar:

Zu dem Kommentar von 13:15 Uhr fällt mir eigentlich nur ein Zitat von Benjamin Franklin ein: „Wer die Freiheit aufgibt um Sicherheit zu gewinnen, der wird am Ende beides verlieren.“ Und nichts anderes werden wir erleben, wenn es so weiter geht, denn zu denken, dass permanente Überwachung Sicherheit bringt, ist nichts weiter als eine Illusion. Zumindest hab ich noch keine Kamera gefunden, die im Falle eines Verbrechens von der Wand hüpft und den Verbrecher vermöbelt.

Und den meisten Kriminellen ists im Moment des Verbrechens ziemlich schnuppe, ob gefilmt wird oder nicht - sonst suchen die sich schon ne Ecke aus, wo sie ungestört sind. Die wirklichen Opfer sind alle anderen Menschen, die dann zu jeder Tages- und Nachtzeit überwacht, gefilmt und ausgewertet werden. Wer sich ob der Überwachung eine Zukunft wie im Film "Minority Report" ausmalt, darf getrost weiter träumen.

[14:00] China hat ganz einfach das Moslem-Problem nur in kleinen Teilen des Landes.WE.


Neu: 2017-12-26:

[17:45] Website zu den chinesischen Fed-Gold-Bonds: Arthur Heinrich Stern

Hier der wichtigste Artikel daraus: Der Goldtrust von Chiang Kai-shek

Zusammenfassung: Chiang Kai-Shek lies 1934 alles Gold aus China in die USA bringen, um es dort in Treasury-Bonds zu tauschen. Der Krieg mit Japan liess ihn diese Vorsichtsmassnahme treffen. Ausserdem brauchte er die volle US-Unterstützung im Krieg mit Japanern und Kommunisten. Diese Bonds sind durch verschiedene Hände gewandert und mit der Vorlage dieser Bonds in den USA zur Auszahlung soll laut Nachtwächter jetzt das Finanzsystem abgebrochen werden. Das wird vermutlich passieren, sobald die Ungeheuerlichkeiten über die politische US-Klasse rauskommen.WE.


Neu: 2017-12-15:

[17:50] ET: Kälte und Alarmstufe 2 in Peking: Haushalte mussten auf Gasheizung umstellen – jetzt wird das Gas knapp

In Peking merkt man im Winter richtig, dass es nicht allzuweit von Sibirien entfernt ist.WE.


Neu: 2017-12-01:

[12:20] ET: Trump schmettert Chinas Klage, als „Marktwirtschaft“ anerkannt zu werden, ab


Neu: 2017-11-17:

[16:00] ET: KP Chinas unternimmt noch schärfere Kontrollen, um Kapitalflucht ins Ausland zu verhindern


Neu: 2017-11-10:

[20:00] Das ist sicher auch Ablenkung: China plant mit auf Yuan basierenden Öltermingeschäften Schlag gegen US-Dollar

[16:30] ET: Warum Trump in China so beliebt ist


Neu: 2017-11-02:

[9:45] Goldreporter: Chinesen schichten Vermögen um: Goldbarren-Absatz steigt um 44 %

[13:00] Der Silberfuchs:
Das sind wirklich sehr interessante Informationen in diesem Artikel! Mir war z.B. nicht bewusst, dass die Nachfrage nach Gold (proportional auf das Jahr hochgerechnet) bei ca. 1085t für China allein liegt ... und die Eigenförderung im Lande (ebenfalls proportional aufs Jahr gerechnet) bei erstaunlichen fast 500t liegt. Das bedeutet aber auch, dass wenigstens 580t Gold im Jahr eingeführt werden müssen, um die Lücke zu decken. Wenn man jetzt noch weiß, dass die Zahlen für Russland nur eine Nummer kleiner (Förderung und Nachfrage = Unterdeckung) sind, dann MUSS man sich fragen, wo dieses Gold her kommt ... (gegen alle Länder, die noch Gold hatten wurde meines Wissens nach schon Krieg geführt ...) Also, wie lange hält das System noch?

Ein Grossteil des westlichen Goldes ist in den vergangenen Jahren nach China geegangen.WE.


Neu: 2017-10-30:

[19:00] ET: Chinas zentrales Statistikamt verzichtet künftig auf Zahlen aus Regionen

Ist alles total gefälscht.


Neu: 2017-10-27:

[13:50] Sputnik: CNBC: China unternimmt starken Schritt zum Sturz des Dollars

[14:30] Der Bondaffe:
Das sind Lenkungsmechanismen: Zum einen Ablenkung vom wirklichen Vorhaben, zum anderen Hinlenkung zum Thema "Dollarsturz". Man sieht Bewegung, hier tut sich was. Das sehen auch die Amerikaner. Wer lenkt ist in Bewegung und hat ein Ziel. Gold spielt dabei eine wesentliche Rolle und natürlich Erdöl. Eine Kriegserklärung gar, wenn man den Dollar vom Erdöl kurz- bis mittelfristig abkoppeln will. Ohne die "Sicherheit Erdöl" ist der FED-Dollar nichts. Man stelle sich vor man koppelt die Gold- und Silberpreisnotierungen vom Dollar ab. Die "Sicherheit Edelmetalle" hat der moderne US-Dollar schon sein 1971 nicht mehr. Die Sicherheit sind die Terminbörsen, die den Preis unten halten. Die Amerikaner sind macht- und hilflos, wenn die Chinesen ihr eigenes System etablieren.

Vermutlich ist das psychologische Vorbereitung auf das, was kommt: den Untergang aller Papiergelder gleichzeitig.WE.


Neu: 2017-10-25:

[10:20] Leserzuschrift-CH zu "It's A Huge Story": China Launching "Petroyuan" In Two Months

Was von einigen Insidern bereits letzte Woche angekündigt wurde, wird nun Realität und öffentlich bestätigt. China will innerhalb der nächsten 2 Monaten den Petro-Yuan einführen. Dies wird es den Öllieferanten erlauben, die Einnahmen in Yuan, direkt in Gold zu tauschen. Geht man jetzt vom gestrigen Kommentar von WE aus, dass der Kaiser den Goldstandard ausrufen wird, dann lässt dies folgende Gedankengänge zu:

a) Xi Jinping ist in das Kommende eingeweiht, und bereitet die Welt auf den kommenden Goldstandard vor.
b) Xi Jinping ist, gleich seinem Pendent Putin, der Wegbereiter für die kommende Monarchie in China.
c) Die lebenserhaltenden Massnahmen der ZB’s fürs Fiat-Geld kann höchstens noch zwei Monate bestand haben, denn der goldgedeckte Yuan würde dieses spätestens nach effektiver Einführung dann zerreissen.
d) Wir müssen jederzeit mit einer False-Flag Aktion des alten Systems rechnen, um sich aus der immer enger werdenden Umklammerung zu lösen.
Die Tage sind gezählt!

[10:40] Ja, wir müssen annehmen, dass Xi ein Eingeweihter ist und nach dem Systemwechsel eine ordentliche Abfindung bekommen wird.WE.

[13:10] Leserkommentar-DE:

Vor einigen Tagen las ich im Coint Telegraph diesen Artikel. Darin gibt es ein Zitat von Yao Quin, dem Experten für Digitalwährungen der chinesischen Zentralbank. Er meinte in Bezug auf Kryptowährungen:
"The value of a cryptocurrency like Bitcoin primarily comes from the speculation of the market. It will be a disaster if countries recognize Bitcoin as a real currency. The lack of a value anchoring inherently determines that Bitcoin can never be a real currency.”

Ich musste kurz schlucken, als ich das las, denn beim Fiatgeld handelt es sich um den selben Sachverhalt. Der einzige Unterschied: Ein staatlich abgesichertes Monopol. Da es sich bei Yao um einen offiziellen Vertreter chinesischer Geldinteressen handelt gehe ich davon aus, dass es sich dabei um eine offizielle Position handelt und sich nicht nur auf Kryptowährungen bezieht, sondern alle gleichartigen Wertpapiere, denen ein inhärenter Wert fehlt. Für mich ist die Aussage ein Zeichen ersten Grades, dass China bald schon komplett vom Fiatgeld weg will.


Neu: 2017-10-24:

[8:20] ET: Chinas KP-Kongress endet: KP führt Xi Jinping namentlich in Partei-Verfassung auf

[10:40] Leserkommentar-CH:
Nun scheint auch das letzte Mosaiksteinchen gesetzt zu sein. Xi Jinping wird in die Parteiverfassung aufgenommen, was ihm noch mehr Macht verleiht. Somit ist die Voraussetzung gegeben, dass er den durch physisches Gold gedeckten Yuan/Renminbi öffentlich bekanntgeben kann. das heisst, dass die Spiele nun beginnen und die Terrorattacke der Musels starten kann. Gleich nach der Attacke (Tembelberg/NYC?) dürfte er seine Botschaft kund tun und unser Fiat-Finanzsystem wird sich in sekundenschnelle in Staub auflösen. Was das dann für Edelmetalle (Gold & Silber) bedeutet, kann sich jeder selbst ausrechnen. Die Prognose von WE, dass es noch im Oktober losgehen sollte, gewinnt immer mehr an Gewichtung. Bald werden wir befreit sein von den Demokratten.

Ich denke nicht, dass Xi die Golddeckung des Yuan ankündigen wird. Das dürfte überall durch die neuen Kaiser und Könige nach einem schnellen Machtwechsel erfolgen.WE.


Neu: 2017-10-18:

[10:20] Goldreporter: China investiert kräftig in US-Staatsanleihen


Neu: 2017-10-03:

[11:30] PI: Weil er "extremistischen Inhalt" enthält In China müssen Moslems Koran an Behörden abgeben

Dort gibt es auch ein Problem mit dem radikalen Islam, aber der Staat greift viel härter durch.WE.

[13:30] Leserkommentar-DE:
SENSATION! Hier wird die Gefahr erkannt, die im Koran steckt. Mit diesem Buch könnte auch ein Großteil des Terrorismus gebannt werden. Gerade weil dem IS die Flaggenmystik und die Pflege der Symbole so extrem wichtig sind. Ohne Symbole ist der Restterror dann schwach. Respekt vor den chinesischen Politikern, welche den Mut gefunden haben, diesen Schritt zu gehen. Bravo! Zur Erinnerung: Wir haben das glatte Gegenstück aufgeschwatzt bekommen, die Willkommenskultur für den GANZEN Islam in seiner ganzen Palette mit Moslemkultur, Scharia, Koran, Beschneidung, Kinder- und Zwangsehe, Inzucht, IS und dessen Terror. Toleranz als Vollpaket mit Verbot zur Kritik am Islam, da jegliche Xenophobie unter Volksverhetzung fällt. Staatsprogramm ist eben die verordnete Xenovergötterung.

Aber auch in China gibt es islamischen Terror.

[15:10] Krimpartisan:
Ja, auch in China gibt es islamischen Terror. Aber im Gegensatz zu Deutschland und Westeuropa wird er da nicht begrüßt und staatlich alimentiert. Wobei staatlich natürlich meint, mit Steuergeldern zwangsfinanziert!


Neu: 2017-09-28:

[15:00] ET: Insider: Verschwinden von Flug MH 370 stand im Zusammenhang mit Organraub in China

Immer wieder hört man von einem mutmaßlichen Transplantationsmissbrauch in China, dem schon viele unschuldige Menschen zum Opfer gefallen sind. Jetzt packte ein chinesischer Milliardär in einer Videobotschaft aus den USA aus, dass auch der Sohn von Jiang Zemin drei Nierentransplantationen hatte und fünf Menschen dafür sterben mussten.

Dass solche Methoden in China üblich sind, ist bekannt. Aber mit dem Verschwinden von MH-370 hat das nichts zu tun.WE.


Neu: 2017-09-23:

[12:00] Leserzuschrift-DE zu Ratingagentur S&P stuft Kreditwürdigkeit Chinas ab

S&P stuft China auf A+ runter. Und was ist mit der Kreditwürdigkeit der USA? Mit einem prima Kommentar von "Logik"...

[13:55] Der Silberfuchs:

Was stört es einen Haufen Gold, vielleicht drei Mal so groß wie die von den USA behördlich ausgewiesene aber seit 50 Jahren nicht mehr auditierte Menge, wenn eine amerikanische Ratingagentur darauf pinkelt? Die chinesischen Offiziellen liegen jetzt bestimmt im Keller und krümmen sich vor lachen.


Neu: 2017-09-14:

[13:00] FMW: Zieht euch warm an! Warum es ab jetzt mit der globalen Konjunktur abwärts gehen wird – China und der Kreditimpuls


Neu: 2017-08-28:

[14:00] Sputnik: Peking bricht alle Geschäftskontakte zu Pjöngjang ab


Neu: 2017-08-17:

[11:00] Leserkommentar-DE zum gestrigen Beitrag vom Bondaffen um 12:55:

"Nur warum tun es dann die Chinesen nicht? Und die Japaner auch nicht und werfen die Staatsanleihen auf den Markt?":
Es gibt eine Grafik die zeigt, daß zwar Japan US-Staatsanleihen von 1090,8 Milliarden US-$ hält aber ebenso 821,6 Milliarden US-$ Schulden hat. Wenn man noch private US-$-Schulden hinzu nimmt dann dürften die Dollar-Schulden Japans dem Gegenwert der US$-Staatsanleihen entsprechen, also eine Nullnummer. Falls durch ein "Unglück" den japanischen Banken oder Konzernen die US-$-Kredite fälliggestellt werden, dann kann die japanischen Zentralbank hier im gleichen Maße aushelfen und diese Schulden bei den ausländischen Geldgebern durch ihre US$-Staatsanleihen tilgen. Im Gegenzug kommen die Dollar-Schuldner dann in japanischen Staatsbesitz.

Das Gleiche ist während der Ukraine- und Krim-Krise den russischen Konzernen und Banken passiert. Von den ausländischen Banken sind auf betreiben der USA viele US-$-Kredite fällig gestellt worden. Nur die russische Zentralbank konnte mit den eigenen US-$-Staatsanleihen den russischen Konzernen aushelfen, ansonsten wäre der Rubel ins Bodenlose gestürzt. Bei China muß man ebenfalls davon ausgehen, daß die chinesischen Banken, Konzerne und Privatleute US-$-Kredite im Umfang von 1150 Mrd. US-$ halten. Chinas Wirtschaft ist sehr stark kreditbelastet und nicht nur Yuan sondern auch $-Kredite.

[13:45] Der Bondaffe:

Wenn man den Gedanken zuläßt und die jetzige VR-China als künstliches Konstrukt sieht, daß von den Amerikanern nach dem WKII „generiert“ wurde, wird vieles verständlich. Die Japaner waren besiegt, Deutschland auch und so konnten die Amerikaner ihre Vorstellung von einem Währungs- und Wirtschaftssystem leicht auf diese Länder übertragen. Bei den Chinesen hat man es aus Konkurrenz- und Nationaldenken anders gemacht. Mao Zedong schickte das Land in den Rückschritt und der Vorsprung des Westens wurde immer größer, bis der Westen den Chinesen wieder mehr Handlungsspielraum gab. Die gegenwärtigen Wirtschaftskolosskonstrukte USA, VR China, Japan, Deutschland (EU) stecken somit alle unter einer Decke und werden bald aufgelöst. Fein raus sind die Russen, die sich mit ihrer eigenen Zentralbank bereits ausgeklingt haben. Den Nordkoreaner darf man nicht vergessen, denn der spielt auch eine wichtige Rolle im US-Konstrukt-Szenario. Sonst wäre der schon lange weg. Die Türkei ist ebenfalls ein Konstrukt, daß in Stellung gebracht wurde. Letztendlich sind das alles „künstliche Politikkonstrukte“, deren Gesamtstruktur jetzt aufgelöst wird.

[14:25] Eigentlich ist die VR China ein Konstrukt der Sowjetunion. Wahrscheinlich muss auch in China der Kontrast zum neuen Kaiserreich gross sein.WE.

[16:00] Der Bondaffe:
Die jetzige Volksrepublik China und das künftige Kaiserreich China (wie immer man es nennen mag) sind zwei verschiedene Paar Stiefel. Die alten Mächte kommen dann zurück, sie waren nie untergegangen.

Am neuen Kaiserreich wird schon intensiv gearbeitet - primär von Taiwan aus.WE.


Neu: 2017-08-16:

[10:25] NTV: 1.150.000.000.000 Dollar: China ist der größte Gläubiger der USA

[12:20] Der Silberfuchs:

Man braucht keinen zweiten Geldkreislauf oder die chinesischen bzw. russischen Gegenstücke zu SWIFT, um die Währungen ($, €, £,¥ - also alles, was bereits doppelt durchgestrichen ist) crashen zu lassen. Es würde vollkommen genügen, wenn die Chinesen diesen gigantischen Papierdollarmüllberg an den Börsen zur Entsorgung frei geben ... dann kommt die Flut ...

[12:55] Der Bondaffe:

Das sehe ich auch so. Nur warum tun es dann die Chinesen nicht? Und die Japaner auch nicht und werfen die Staatsanleihen auf den Markt? Weil beide Angst haben. In China könnte schon mal ein gigantischer Staudamm bersten und die Japaner wollen sicher keinen zweiten Tsunami wie 2011. Außerdem ist die "VR China" selbst ein künstliches Produkt. Die wissen genau, daß sie bei einem Rauswurf ihrer amerikanischen Staatsanleihen gleich mitaufgelöst werden.

[14:00] Man kann ruhig annehmen, dass die Politiker in China nach ähnlichen Pfeifen tanzen müssen, wie unsere Politiker.WE.

[14:00] Der Vollstrecker:

Ich gehe davon aus das China mit seinen 1,1 Billion "Grünen Zetteln" weiterhin Substanzielles wie Agrarland, Rohstoffminen und physisch Gold kauft? So wie wir auch weiterhin Gold nachkaufen um unsere "Private Zentralbank" für die Zukunft noch weiter zu stärken. Mich kotzt das Ganze auch jeden Tag an, aber dann fahre ich zum EM-Händler und kaufe wieder ein Stück, dann geht's wieder ne Woche.


Neu: 2017-08-01:

[15:30] Crashkurs: 1. Halbjahr: China kauft Goldbarren in rauen Mengen


Neu: 2017-07-29:

[9:10] Hans Bocker: Überdimensionaler Pleitegeier über dem Land der Mitte


Neu: 2017-07-08:

[14:50] Inselpresse: China plant für die zukünftige Bevölkerungskontrolle den Aufbau von 600 Millionen Überwachungskameras


Neu: 2017-06-30:

[10:00] ET: Raketenstationierung auf Chinas künstlichen Inseln steht kurz bevor


Neu: 2017-06-16:

[12:55] FMW: Macht China denselben Fehler wie die USA mit Lehman Brothers? Systemrelevantes Unternehmen Anbang vor dem Aus


Neu: 2017-06-04:

[13:00] Blick mit Video: Aktivist über das Verbot des Hundeschlacht-Festivals «Unter der Hand wird weiter Fleisch verkauft»

Das Hund auf chinesischen Speisekarten steht, ist zumindest in der Schweiz ein Märchen. Im chinesischen Yulin gibt es sogar ein ganzes Festival, bei dem es nur um Hundefleisch geht. Aktivisten versuchen, dies zu verbieten - vermutlich vergeblich.

In den grossen Städten ist das Hundefleisch inzwischen nur mehr schwer zu bekommen. Aber die Chinesen essen alles, was sich bewegt, ausser Autos und Flugzeuge.

PS: gewöhnt euch schon einmal daran. In der Depression werdet ihr eure eigenen Hunde und Katzen aus Hunger fressen.WE.

[14:10] Leserkommentar:
Nach dem Krieg hat man Katzenfleisch auch bei uns aufgegessen. Eine besondere Spezialität, deswegen wurden diese Viecher auch Dachhasen genannt.

Eigentlich habe ich mit einer Welle von Protestmails auf diesen Artikel gerechnet, diese ist aber nicht gekommen.WE.


Neu: 2017-05-26:

[8:40] Cash: Rating-Agentur Moody's: Weitere Senkung der Bonitätsnote Chinas ist denkbar


Neu: 2017-05-24:

[12:55] FMW: China: Die Schuldenbombe wird abgestuft!

[12:35] ET: Zweifel an Reformfähigkeit und hohes Schuldenrisiko: Moody’s stuft China erstmals seit 1989 ab


Neu: 2017-05-15:

[10:15] Krone: Chinesische Multimilliardäre kaufen die Welt


Neu: 2017-05-14:

[10:30] ET: Jahrhundertprojekt „Neue Seidenstraße“: China stellt zusätzliche Milliarden in Aussicht

Wirklich realisiert wird dieses Projekt wohl erst in den neuen Monarchien.WE.


Neu: 2017-05-12:

[12:25] Von Mises Institut: Die Schrecken des Kommunismus in China

[13:40] Der Schrauber: Dieser Artikel bekommt von mir ein absolutes "must read"!

Sehr gute Zusammenfassung, wie krank diese Kollektivistensysteme grundsätzlich sind. Jeder, der in BW etwa Kretschmann "gute Arbeit" bescheinigt, natürlich, ohne faktische Taten überhaupt benennen zu können, soll sich das durchlesen: Kretschmann ist einer von vielen KBWlern, die den Mao verehren und den Stalin gleich mit!

Pin up Girls werden verboten, Mao, Stalin, Lenin, Marx, Murks, Castro und Che Guevara in allen Stellungen werden als Empfehlungen für Beförderung gesehen, mindestens aber von einer Automarke sogar als Werbeprotagonisten verwendet. Es bleibt festzuhalten, daß alle diese Systeme sich ähneln, nur die Aufhänger für die Schlachtorgien sind geringfügig unterschiedlich, etwa beim Pol Pot Brillentragen und/oder Fremdsprachenkenntnisse. Wer war übrigens Pol Pot? Französischlehrer!
Umso befremdlicher wirkt es, daß etwa bei Castros viel zu später Fahrt zur Hölle in sämtlichen deutschen Medien unisono hochgradig positive und würdigende Nachrufe geschrieben wurden, sogar vielen alternativen Plattformen.

Millionen von Toten sind im Kommunismus einfach üblich.

[17:45] Leserkommentar-DE: dieser Artikel is definitiv ein "Must Read".

Er zeigt nicht nur sehr deutlich, wie gefaehrlich und menschenverachtend der Kommunismus ist, sondern er zeigt sehr deutlich, zu was Menschen faehig sind!
Selbst ein menschenverachtender Diktator, wie Mao oder Stalin, kann gar nichts tun, wenn er kein zahlreiches Gefolge aufbieten kann. All die Grausamkeiten wurden von Menschen begangen (wenn man diese ueberhaupt noch so bezeichnen darf), es waren keine Ausserirdischen. Ich moechte gar nicht wissen, zu was diese linken Spinner in Deutschland faehig waeren, wenn man ihnen entsprechend Raum geben wuerde.
Leider gibt es immer und ueberall menschlichen Abschaum, der sich fuer jedweden Drecksjob zur Verfuegung stellt. Man denke nur an das BND-Schwein, das die Oktoberfestbombe gelegt hat (sein Sohn hat in einem Prozess in Belgien seinen verstorbenen Vater als den Oktoberfestbomber enttarnt). Besonders die Geheimdienste sind voll denen, aber eigentlich findet man sie ueberall, denn alleine die Umgangsformen in den Konzernen zeigen sehr deutlich, dass man sich als Mensch nur noch fuer seine Art schaemen kann. Lernen werden die nie und ausrotten kann man die auch nicht...

Es ist ja bekannt, dass im Sozialismus und besonders im Kommunismus die Verbrecher verschont werden und Karriere machen.WE.


Neu: 2017-05-10:

[13:55] Finanzen 100: „Die Warnstufe für das Platzen der Kreditblase Chinas steht auf rot“

[15:00] Leserkommentar:
Wir bereisten China im letzten Jahr ausgedehnt. Es besteht kein Zweifel, dass das alte Kaiser Regime wieder "en vogue" ist. Alle Kulturstätten wurden wieder aufgebaut. Die unipolare Machtmatrix wieder verehrt und hofiert!
Die China Bevölkerung (Konsum & Diktatur) ist fest in der Hand der Oligarchen . Ein neues Reich der Freimaurer und des globalen Schuldgeldsystems. Darin sind wir uns einig!
Zweifel haben wir an der Behauptung, dass China sich gegen die USA "erhebt"!?
Xi, in Washington war brav und sagte: "Es gibt nichts, was unserer Freundschaft im Wege stünde" (frei übersetzt). In der Tat! China und die USA sind hochgradig von einander abhängig (gemacht worden!) Die einen haben das Gold, die anderen die Waffen!


Neu: 2017-05-05:

[18:00] Anonymus: Frontalangriff: China koppelt Außenhandel vom US-Dollar ab und setzt auf goldgedeckte Währung

China gehört seit Jahren zu den weltweit größten Käufern von Gold. Die umfangreichen Importe des Edelmetalls könnten eine Vorbereitung für eine mögliche Golddeckung der Landeswährung Yuan sein, schreibt das Mises Institute in einer Analyse. Mit diesem Schritt würde Peking große Teile seines Außenhandels vom US-Dollar abkoppeln und den Status des Dollar als Weltleitwährung schwer erschüttern.

Der Goldstandard wird in China gleichzeitig wie überall eingeführt werden. Wie man so hört, arbeitet der alte, chinesische Adel fleissig am Systemwechsel in China. Er dürfte primär von Taiwan aus operieren und hat beste, weltweite Verbindungen. China wird wieder ein Kaiserreich.WE.

[18:30] Der Silberfuchs:
Vor ein paar Tagen gab es hier einen ähnlichen Bericht aus Russland, jetzt auch aus China. Ich sehe dieser Entwicklung mit großer Freude entgegen. Russen und Chinesen sind sich also schon einig, was das neue Geld betrifft. Da kann man nichts falsch machen, wenn man schon mal mitMACHT. Übrigens: dass dies dem Dollar "größere Schwierigkeiten" machen würde, halte ich angesichts des ausgesprochenen Todesurteiles für eine starke Untertreibung. Wann sind wir endlich da?


Neu: 2017-05-02:

[8:40] BO: Chinas Wirtschaft zeigt erste Anzeichen für langsameres Wachstum


Neu: 2017-04-26:

[13:15] ET: China stellt ersten selbst gebauten Flugzeugträger vor


Neu: 2017-04-25:

[12:35] ET: Falun Gong: Der Mann, der Chinas Zensur durchbrach (Teil 1)Teil 2


Neu: 2017-04-17:

[13:10] BO: Chinas Wirtschaft wächst stärker als erwartet: 6,9 Prozent


Neu: 2017-04-10:

[18:00] ET: Für Hinweise auf ausländische Spione winken in Peking fette Belohnungen


Neu: 2017-04-03:

[16:00] Mannheimer-Blog: Nach Erlass des Anti-Islam-Gesetzes in China: Erbärmliche Hetzartikel in der gesamten deutschen Linkspresse gegen China


Neu: 2017-03-25:

[9:55] WiWo: China: Schulden unter Kontrolle?


Neu: 2017-03-24:

[17:20] Trend: China ist erwacht: Mit Hochtechnologie und Innovation zur Supermacht


Neu: 2017-03-21:

[12:45] Focus: Schulden erdrücken Staatsunternehmen: OECD warnt schon wieder vor China-Kollaps


Neu: 2017-03-15:

[12:25] Manager Magazin: Der unterschätzte Wendepunkt für Chinas Wirtschaft


Neu: 2017-03-08:

[13:25] FMW: China mit brutalem 38% Import-Anstieg – erstes Defizit seit 3 Jahren – Grund nur vorgeschoben?


Neu: 2017-03-05:

[11:40] Focus: Größte Krise seit 26 Jahren 324 Milliarden Euro: China macht mehr Schulden als Deutschland besitzt


Neu: 2017-03-02:

[12:40] Krone: Im Namen des IS: Uiguren drohen China: "Blut wird fließen"

Erstmals hat die Terrormiliz Islamischer Staat konkrete Drohungen gegen China ausgesprochen. In einem im Internet aufgetauchten halbstündigen Propagandavideo kündigen Extremisten der Minderheit der Uiguren an, dass "Ströme von Blut fließen" werden. Das Video wurde von Experten als echt eingestuft.

China hat schon lange sein eigenes Terror-Problem, aber nicht solche Weicheier in der Regierung wie wir.WE.


Neu: 2017-02-09:

[8:35] OE24: Empfing Papst Massenmord-Auftraggeber im Vatikan?

Chinesischer Gesundheitsminister soll mit Organraub in Verbindung stehen.

Bis zu 1,5 Millionen Menschen, vornehmlich Anhänger der buddhistischen Falun Gong-Bewegung, aber auch Tibeter, Uiguren und „Hauschristen“ sollen seit dem Jahr 2000 der unmenschlichen Vorgangsweise zum Opfer gefallen sein, bei dem der „Organspender“ gegen seinen Willen unters Messer kommt und Leber, Herz, Niere und Augenhornhäute zu Höchstpreisen (bis zu 250.000 Euro kann ein Herz erzielen) verkauft wird. Dabei agieren ranghohe Parteifunktionäre als Organisatoren – der Gesundheitsminister Huang Jiefu wird an vorderster Stelle genannt.

Absolut grauslich, jetzt kommt es auch schon im Mainstream. Dem Papst ist ja nur das ungeborene Leben wichtig.WE.


Neu: 2017-01-22:

[14:30] WIWO: Kommentar zu frisierten Wirtschaftsdaten Chinas Tricksereien sind gefährlich


Neu: 2017-01-20:

[8:15] 6,7%: Chinas Wachstum so niedrig wie seit 26 Jahren nicht


Neu: 2017-01-19:

[19:40] ET: Chinas interner Machtkampf: Shanghais Oberbürgermeister geht – Xi Jinping erobert Jiang Zemins Hochburg weiter


Neu: 2017-01-12:

[17:45] FMW: China: Die Kreditblase wächst weiter – Schatten-Banken auch..

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at