Systemkrise - 2017

Informationen ausschliesslich zur laufenden Krise des weltweiten Finanzsystems. Enthält systemrelevante Informationen. Länderspezifische Informationen, die nur ein Land betreffen, sind auf den jeweiligen Landes-Infoseiten zu finden, bzw. auf der Europa-Seite.

Neu: 2017-12-30:

[12:45] Sputnik: Finanz-Experte mit vielen richtigen Prognosen: „Euro wird nicht überleben“

[9:50] ET: Crashpropheten Weik & Friedrich: 2018 wird das Schicksalsjahr für die EU, den Euro und unser Geldsystem


Neu: 2017-12-21:

[16:30] Gary Christenson: The Dorothy Chronicles


Neu: 2017-12-13:

[19:15] Gary Christenson: Rückkehr der Vernunft in die Finanzwelt? Die Chancen sind gleich Null


Neu: 2017-12-11:

[11:40] Leserzuschrift-CH: Die ätzende Warterei:

Wüsste man nicht um die zeitliche Ablaufschiene der bereitstehenden, ausländischen Militäreinheiten, man würde glattweg verzweifeln. Jeden noch so kleinen Hoffnungsschimmer, als Grund für den Systemabbruch, saugt man förmlich in sich hinein, um dann schlussendlich doch wieder ernüchtert dem Gold- und Silberdumping, sowie den euphorisierten Aktienmärkten gegenüber zu stehen. Man weiss zwar, dass es jetzt kommen muss, kann aber keine eindeutigen Anzeichen für das auslösende Ereignis erkennen. So keimt in einem schon manchmal die ernüchternde Erkenntnis auf, dass das ganze Theater sich noch um Monate hinziehen könnte. Mental hat man bereits mit dem alten, verruchten System abgeschlossen und sehnt sich inniglichst auf das neue Kaiserreich, wo das Unternehmertum wieder gefördert wird. Mir scheint es, als ob gewisse Elemente im Hintergrund den Abbruch bewusst hinauszögern. Aus welchen Gründen auch immer. Für uns Wissende wird das Ganze auf jeden Fall immer unerträglicher.

Wir kennen jetzt den ungefähren Zeitrahmen und die wahrscheinliche Sequenz, in der das ablaufen wird. Die Masse wird total überrascht werden.WE.


Neu: 2017-12-07:

[10:30] Zerohedge: Peter Schiff Warns Of "Too Big To Pop" Bubble - "Everybody Is Going To Get Wiped Out!"

[10:50] Das kommt jetzt jederzeit.

Leserkommentar-DE:
Ich habe gestern Abend noch eine WhatsApp Nachricht eines AfD lers bekommen, es war nur ein Satz, aber klar und deutlich:
"Bringt Euch und die Kinder in Sicherheit solange es noch geht."

Das ist so, es muss jetzt jederzeit losgehen, denn sonst geht der psychologische Kontext zu Trumps Jerusalem-Anerkennung verloren. Die 24 "sicheren Stunden" des Geheimdienstlers sind auch schon abgelaufen. Grossterror ist auch heute noch möglich, den Moslem-Angriff erwarte ich heute nicht mehr. Dafür ist der morgige Freitag gefährlich.WE.


Neu: 2017-12-06:

[12:30] FMW: Amerikanische Finanzbehörde warnt vor Risiken einer neuen Finanzkrise – und eine Chronologie des Finanzwahns 2017


Neu: 2017-12-05:

[15:20] Leserzuschrift-DE: Einmal noch zur Flucht-Problematik im WE-Artikel (gestern):

Die Diskussion über Flucht und Entfernungen ist m.M.n. sowieso eher theoretischer Natur, denn folgende Fragen werden weitgehend offen bleiben.

Wie viele der ~80 Mio Deutschen könnten denn überhaupt aus den Ballungsräumen fliehen? Wohin sollten sie fliehen? Wie können sie sich am Fluchtziel versorgen? Wie sollen die Fluchtbewegungen im Krieg kanalisiert/gesteuert werden?

Aus, nicht nur militärischer Sicht, ist es wünschenswert, dass die Menschen dort bleiben, wo sie sind. Diejenigen Hartgeldler, die tatsächlich eine Fluchtburg besitzen, sollten sich der Tatsache bewusst sein, dass sie eine winzige Minderheit sind. Für diejenigen, die erst jetzt auf Hartgeld gestoßen sind, dürfte es eher entmutigend sein, generalisierende Empfehlungen zu erhalten.

Ich denke, ermutigende Hinweise zur notwendigen persönlichen Ist-Analyse der eigenen Lebenssituation, dem nachfolgenden Soll-Konzept und dessen Umsetzung sind hier eher hilfreich. Wie WE schon vor langer Zeit und seither immer wieder sagte: Ungefähr richtig reicht. Das gilt auch heute noch, denn im Krieg kann auch den abgelegenst wohnenden Fluchtburgler ein dummer Zufall das Leben kosten.

Das ist vom Ersteller der Landkarte im Artikel, die lautes, militärisches Lachen ausgelöst hat. Die Fluchtburg am Land ist auf jeden Fall viel sicherer als die Grosstadt.WE.

[19:15] Der BW-Messenger dazu:

Die Diskussion über Flucht und Entfernungen ist m.M.n. sowieso eher theoretischer Natur:
Ja,theoretischer Natur,das hat man gesehen, ein Kreis 70 km und dann sind es in Deutschland von Süd nach Nord nur ca.500 km wow.

Wie viele der ~80 Mio Deutschen könnten denn überhaupt aus den Ballungsräumen fliehen?
Die es wissen und glauben können das, und außerdem wie viele sind denn von den ~80 Mio wirklich Deutsch ??

Wohin sollten sie fliehen?
Na in Ländliche Regionen.

Wie können sie sich am Fluchtziel versorgen?
Vorzeitige Kriesenvorsorge, Gold, Silber, das müsste man aber als Leser dieser Seite wissen.

Wie sollen die Fluchtbewegungen im Krieg kanalisiert/gesteuert werden?
Das wird dann vom Militär über Check-Points geregelt, das wird der Leser dann schon mitbekommen. Alle die dann überlebt haben, kommen dann sowieso erst einmal aufs Land. Entweder wer es weiss haut vorher ab aufs Land oder man spielt Russisch Roulett und kommt dann aufs Land. Das ist hin wie her. Ich kann es nicht glauben wie viele die Seite lesen und nichts verstehen,aber auch rein gar nichts. Es wird kein Spaziergang und in einer Großstadt ist man der verloren,das kann ich dem Leser Versichern.

Macht euch jetzt alle kriegsbereit. Bereits in 24h von jetzt kann es losgehen.WE.
 

[8:10] SHTF: You’re Just Not Prepared For What’s Coming

[12:20] Das wird viel mehr als nur ein Finanzcrash. Es kommt die Zerstörung von allem, was wir heute kennen. Es stimmt, fast niemand will das wahrhaben.WE.


Neu: 2017-12-04:

[14:50] Leserkommentar – CH zum WE-Artikel: Zeit für den Kaiser

Auch ich gehe davon aus, dass die Fliegertruppen nicht allesamt in den „Kriegsmodus“ versetzt wurden. Ich weiss von einem mit der Nachbarin befreundeten Heli-Piloten der BW, dass die zwar wohl erst vor einiger Zeit eine einwöchige Übung hatten, wo der Ernstfall „Terrorbekämpfung“ geübt wurde. Da dieser jedoch seine Einsätze in Afghanistan absolviert, gehe ich davon aus, dass diese Kräfte einer separaten Einsatzplanung unterliegen. Es wäre wohl zu auffällig, wenn diese Truppenkörper im Ausland abgezogen würden. Erstens stehen ausländische Truppen in Deutschland bereit, um der BW beizustehen, und zweitens denke ich, dass die deutschen Einsatzkräfte in Afghanistan auch dort gebraucht werden, um in einer konzertierten Aktion vor Ort, die islamistischen Zellen auszuheben. Denn der Islam wird weltweit zuschlagen und somit vernichtet werden.

Ein weiteres Indiz dafür, dass es jetzt losgehen darf ist, dass der Seehofer sich offensichtlich per 2018 zurückziehen darf, und in den Medien zu lesen ist, dass eine deutsche Regierungsbildung keine Eile hätte, und die Gespräche 2018 fortgesetzt würden. Man verschiebt alles auf 2018. Da läuten einem die Glocken; und ein Schelm ist, der böses denkt. Somit folgere ich daraus, dass der Systemwechsel noch 2017 starten wird.

Von unseren Kriegsvorbereitungen kann ich leider nicht alles bringen, was ich bekomme. Dass die deutsche Regierungsbildung jetzt Zeit hat, Seehofer im 1. Quartal 2018 abtritt, ist verdächtig. Auch der Häupl in Wien tritt Anfang 2018 ab. Man will die offenbar noch aus ihren Ämtern verhaften. Und zwar noch 2017.WE.

[17:30] Der BW-Messenger: Update 1 – wie weit weg von den Grosstädten?

Das mit der Karte kann nicht stimmen. Ich gehe jetzt mal nur von mir aus, Berlin 120 km, Cottbus 110 km,Leipzig 80 km, Dresden 80 km und laut Karte bin ich voll im unsicheren Bereich. Das kann nicht stimmen !!!!!!!!

Selbst wenn ich die größeren Städte mit rechne bleibt ein sicherer Radius von 50 km.

Wichtiger ist das man darauf achtet, wieviele Musels in der näheren Umgebung Wohnen. Wenn ein Dorf voll ist, dann schnell weg.

Der Leser sollte das mal mit 50 km rechnen und auch mal an die Grenzen zu ländlichen Regionen mit bedenken. Also nicht nur Kreise ziehen, sondern ummalen, dann sieht es ganz anders aus. Erst einmal die Großstädte mit einem Stift um zeichnen und dann schauen wie es weiter geht.
Das mit den Kreisen ist Unsinn, es wird ja nicht im Kreis abgeriegelt. Hier muss man Autobahnen und Straßen mit einbeziehen. No-go Areas usw. Laut Karte werden mitten auf der Wiese wo weit und breit nichts ist abgeriegelt, das ist Unsinn.

Das habe ich in meinem Kommentar im Update auch so ähnlich erklärt.WE.

[19:00] Silberfan dazu:

Die Karte bedeutet dass man in Deutschland keine Überlebenschance hat. Das stimmt natürlich nicht, aber es gibt eben bestimmte Regionen insb. Großstädte die besonders gefährdet sind insb. in Westdeutschland und Berlin. Es gibt einen gewaltigen Unterschied zwischen Ost- und Westdeutschland darüber wurde schon geschrieben, wobei ich keine genauen Zahlen habe, wie hoch die Ausländerdichte in Ost und West ist. Interessanter wird aber die Verteilung der Terrorarmee in Ost und West sein und ich vermute, dass im Westen die Hauptanteil stationiert ist. Das hat verschiedene Gründe, wie starke Islamisierung, Moscheen (Kasernen), dichte Besiedlung, alles Dinge die dazu führen, dass es nicht so auffällt. Alleine die "Karte des Schreckens"
https://www.leben365.net/2017/04/islam-in-deutschland-die-karte-des-schreckens/

legt nahe, dass der Westen in hohem Masse gefährlich ist. Deshalb dürften viele Westdeutsche, nach Kriegsausbruch versuchen zu flüchten, dabei geht es in der Hauptsache Richtung Osten, quasi zur Wiedervereinigung, denn die fand so nie statt. Ich halte es schon für möglich das es in Westdeutschland nur sehr wenige Gebiete gibt die sicher sind, jeder möge in seiner Stadt und Umkreis nachprüfen, wie viele Moscheen es gibt, wie viele Flüchtlinge in Städten aufgenommen wurden und ebenso Flüchtlingsheime oder andere Veränderungen die auf Stress mit dem Feind hindeuten. Vielleicht ist es sinnvoll sich mit anderen Leuten zusammenzuschliessen, aber das ist besonders dem Wessi abtrainiert worden und ich in nicht sicher wie hoch der Leidensdruck erst werden muss, bis sich das wieder ändert.

Wenn man im Ernstfall nicht mehr weg kommt, kann man sich nur noch in der Wohnung verstecken und verbarrikadieren und möglichst ausreichend bewaffnen und mit Lebensmitteln und Wasser versorgen. In oder in unmittelbarer Nähe von No-Go-Zonen zu wohnen kommt einem Todesurteil gleich, dort sollte man also auf jeden Fall raus, raus raus raus! Das gilt aber ebenso für alle Großstädte, man ist da nicht mehr sicher wenn der Islam seinen Angriff startet.

Möglicherweise wurden in der Karte auch Meilen verwendet, statt km. Aber Deutschland ist sehr dicht besiedelt und die Moslems sind fast überall. Das ist Absicht, denn die gesamte Bevölkerung soll sich zu Tode fürchten und den gesamten Islam-Sozialismus für alle Ewigkeiten verdammen.WE.

[19:00] Der BW-Messenger noch einmal:

Wenn man die Karte sieht da sind Kraftwerke, Chemie, Atom usw mit drin, die sind eh ausgeschlossen und sichere Zonen, da so was geschützt wird. Da gibt es sehr viele Sachen, was er da nicht berücksichtigt hat.

Und wenn er da eine neue Karte erstellen will und das alles berücksichtigen will, da ist der Kaiser schon lange da, eh er fertig ist. Da gehört schon mehr dazu, als wie mit einem Zirkel Kreise malen. Das was er gemacht hat kann ein Kind in der 1.Klasse im Zeichen Unterricht.

Dass Kraftwerke und andere kritische Infrastuktur speziell geschützt werden, weiss ich auch aus anderen Quellen.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE: In der Karte mit den grünen Kreisen wurde meistens km als Längenmaß verwendet.

Ich habe es auf der Seite getestet. Natürlich gibt es Abweichungen abhängig davon, ob man das jeweilige Stadtzentrum nimmt. Aber bei manchen Städten stimmen die Ergebnisse in der Karte nicht mit der Homepage überein. Das scheint nicht immer exakt zu funktionieren.

Jeder kann ja seinen Wohnort eintragen und darum die Kreise zeichnen. Dann sieht man, ob man noch im Gefahrenumkreis von Städten wohnt.

Wie es also aussieht, ist man dann nirgendwo in D noch seines Lebens sicher, wenn die Musels mit dem Schlachten beginnen!!!

Aber sie haben vollkommen recht, dass die Dichte und Anzahl der Musels und Nigger im betreffenden Gebiet ausschlaggebend für die Überlebenschance der dort ansässigen Kuffar sind!
Von daher kann man sich in ländlichen Bereichen der Ex-DDR etwas entspannen, wenn man nicht noch am oder im Speckgürtel von DD, LEI, C usw. lebt. Auch halten sich in den ostdeutschen Städten (außer Berlin) die Muselkonzentrationen im Verhältnis zu Westdeutschland arg in Grenzen. Gott sei Dank!!!

"Mögen die Spiele beginnen" und Gott schütze die Westdeutschen, denn die werden es wohl demnächst auf die ganz harte Tour lernen müssen.
Wie sagt man bei kleinen Kinder so schön "nicht reden und erklären, sondern Lernen durch Schmerz"...

In Westdeutschland wird es echt grauslich werden.WE.


Neu: 2017-11-28:

[12:50] Egon von Greyerz: Der größte Vermögenstransfer der Geschichte


Neu: 2017-11-27:

[19:40] Silberfan zu Greyerz – The Trade Of The Century And Why The Public’s Money In Banks Will Be Incinerated

EvG wieder lesenswert, insbesondere zu Bitcoin (Pyramidenspiel) und wie es enden wird. Wegen der Gier wollen jetzt viele Bitcoin statt Gold kaufen, das war klar und wird sie wieder arm machen. Jetzt schauen alle begeistert dem Bitcoin-Feuerwerk zu und wollen unbedingt dabei sein, es ihren Freunden und Bekannten auch empfehlen, weil es einfach so toll ist. Aber wie bei jedem Feuerwerk fallen schon die ersten Leuchtkörper abgebrannt wieder nach unten während die letzten Raketen noch hochschiessen und den Himmel und den Schwach-Gier-Geiste immer noch nicht das Ende kommen sehe wollend wie angewurzelt mit offenen Mund und Augen da stehen und wowhhhh und aaaahhhh rufen, bis es auf einen Schlag wieder dunkel wird, Aus und Vorbei, hart aber gerecht!

Der wirkliche Systemwechsel dürfte noch diese Woche beginnen, denn die militärische Logistik ist jetzt abgeschlossen.WE.


Neu: 2017-11-25:

[14:45] Leserzuschrift-DE zu Die „Kurve des Grauens“ macht Analysten nervös

Was wäre, wenn jetzt die Kurve des Grauens von den vE ganz bewusst nach unten manipuliert wird? Dann entsteht doch innerhalb weniger Tage die Katastrophe mit einem Zusammenbruch des Finanzsystems. Laut Artikel gilt: “Die Kurve, die an der Wall Street als ein wirtschaftlicher Frühindikator gilt, stürzt gerade ab und steht jetzt auf dem tiefsten Stand seit der großen Finanzkrise ab 2007. Deshalb wird der Chart auch die „Kurve des Grauens“ genannt.“

Und wenn so eine Information von den MSM nun breit gestreut wird (BILD, WELT, STERN, FAZ + Focus), dann lesen es viele Anleger und setzen diesen Anzeiger auf die Beobachtungsliste. Was nun, wenn dieser Anzeiger ausgerechnet nächste Woche noch einmal steil abstürzt, indem man ihn nochmals manipuliert? Ist dann das Ereignis des Grauens da? DER Crash! DER Crash des aktuellen Jahrhunderts? Wir sollten das auch beobachten. Wer oder was auch immer den Abbruch des Finanzsystems will, er könnte diesen Frühindikator nutzen.

[15:00] Solche Indikatoren sagen derzeit wenig aus, da alles manipuliert ist. Wir wissen, wie der wirkliche Systemabbruch gemacht wird.WE.

[18:30] Silberfan:
Ich denke es wird ganz anders kommen, also in diesem Artikel gewarnt, und zwar überfallartig und viel früher und zwar mit dem hartgeld-Szenario! Wobei nicht auszuschliessen ist, dass, wenn nicht auf die diesjährigen Weihnachtsmärkte und Silvesterpartys, dieser Auftaktevent in den kommenden Wochen vielleicht bis in max. 6 Monaten geschieht. Aber auch das ist nur eine fiktive Vermutung. Das der Systemcrash aber so kommen sollte wie im Artikel beschrieben, halte ich für nahezu ausgeschlossen, denn dann kann jeder den man so mühevoll über die letzten Jahre hinweg dort reingetrieben hat wieder seine Aktien verkaufen und würde sogar fast ausschliesslich nach sicheren Sachwerten suchen wie insb. phys. Gold und Silber. Eine solche Stampede zu den dauergedrückten Preisen würde keinen Tag überstehen und die Preise müssten explodieren und das alles bevor der militärische Teil überhaupt begonnen hat. Ich denke dieser Artikel soll zusätzlich verwirren, noch in Aktien investiert zu bleiben, da es "auf jeden Fall nächstes Jahr weiter aufwärts geht". Klar ist so ein Indikator plausibel, aber eben nicht wenn das Black-Swan Ereignis überraschend jederzeit stattfindet. Denn alles was seit 9/11 massenpsychologisch für den Krieg mit dem Islam orchestriert wurde, würde sich in Luft auflösen, hätte keine Bedeutung mehr und wir wüssten nichts, ja dann würde selbst ich in den Wahnsinn verfallen und vermutlich die meisten Leser und wie würde WE darauf reagieren?

Die können sich alle nicht vorstellen, was kommt. Am 28.11. ist der Glawischnig-Strafprozess gegen mich: Landesgericht Wien, Saal 302, 13h. Ich habe denen schon empfohlen, deren Anzeigen gegen mich einzustellen. Vermutlich werde ich über das, was kommt, auspacken.WE.

[18:35] Der Silberfuchs:
W.E. sagt es schon im blauen Kommentar: Es ist alles manipuliert. Ich habe den Artikel erst geöffnet und drüber geschaut; dann den blauen Kommentar gelesen. Man redet dort vom BIP der USA und von Zinsdifferenzen von 2 bzw. 5-jährigen Anleihen (Chart). An dieser Stelle habe auch ich abgebrochen, weil sowohl das BIP schöngerechnet (bzw. und) wegen Gelddruckerei verfälscht werden muss als auch die Zinsen (nach unten) manipuliert sein müssen, weil sonst die Staatsschuldenlast von den Zinsen her den gesamten Haushalt auffressen würde. Wer so etwas (zu Ende) liest, vertrödelt seine Zeit. Wer so etwas schreibt, ist bestenfalls ein (Hof-)Narr, schlechtestenfalls ein Ökonom und wer es glaubt, ist noch im Gehirnwäschestatus. Aber mir zeigt es: die Sprengladungen sind an den Pfeilern des Systems schon angebracht, die Drähte zum Dynamo gezogen, es kann losgehen ... drei, zwo, eins ...!!!

Es muss jetzt jederzeit losgehen.WE.


Neu: 2017-11-24:

[16:00] GoldCore: Buy Gold As Fed Shows Uncertainty And Concern Over Financial ‘Imbalances’

[11:25] Nachtwächter: Alle Systeme der Alten Welt werden vorsätzlich abgerissen

[8:20] Focus: Ökonom warnt vor Wirtschafts-Crash: "Jetzt ist der Zeitpunkt, sich Sorgen zu machen"

Das letzte Mal, als die Weltwirtschaft sich in einer ähnlichen Situation befunden habe, sei das Jahr 2007 gewesen - kurz darauf brach die große Finanzkrise der Nullerjahre aus.

Die Lage ist ähnlich wie damals, nur "aufgeblasener".


Neu: 2017-11-23:

[14:35] RT: Another 9/11 may be the black swan event that triggers global stock market meltdown

[16:00] Jetzt ist man auf der richtigen Spur. Es gibt neue Bundeswehr-Info: man rechnet mit dem jederzeitigen Bodenangriff der Moslems. Grosse und grössere Städte werden als "lebensgefährlich" beschrieben.WE.


Neu: 2017-11-20:

[8:25] Silberfan zu MAJOR ALERT: Greyerz Says One Of The Two Largest Banks In Switzerland Just Refused To Hand Over Clients’ Physical Gold. Even More Surprising Is What The Client Did Next

Der Bankkunde hat sein Gold doch bekommen, weil er die Bank bei der Polizei anzeigen wollte. Was es bedeutet keine Sachwerte anonym zu besitzen beschreibt Greyerz, wenn der Systemwechsel nicht durch das hartgeld-Szenario kommt sondern sich länger hinzieht und die Pleitestaaten alles was registriert ist konfiszieren. Das Banksystem ist bereits bankrott!

Wie lange man das Finanzsystem noch halten kann, ist unbekannt. Wahrscheinlich nicht mehr lange. Wir sollten uns aber lieber die militärische Logistik ansehen. Dort gibt es definitive Zeitgrenzen.WE.


Neu: 2017-11-14:

[17:00] Leserzuschrift-DE: Systemende:

Seit dem 09.11 (12,00 UHR) verabschieden sich Wissende vom Finanzsystem und kaufen massig Gold und Silber. Leider sieht man das an den Gold und Silber Kursen nicht, da alles noch verdeckt läuft. Das geht aber nicht mehr lange,da jetzt das letzte Gold und Silber verscherbelt wird. Die Gold und Silber Preise stehen kurz vor der Explosion. Es wird alles bis zur letzten Sekunde manipuliert.

Wahrscheinlich sind die Preise schon sehr viel höher und wenn es soweit ist, drückt man nur einen Knopf oder so und das war es dann. Die Preise schiessen dann mit einmal hoch, bis ins Unermessliche.

Das könnte vom Ex-Banker  stammen, war aber nicht angegeben. Auch von der militärischen Seite gibt es wieder Infos. Der Zustand in dem die sind, nenne ich nicht mehr Alarmbereitschaft, sondern volle Kriegsbereitschaft. Leider kann man vieles nur andeuten. Offenbar wird die islamische Führungsebene gerade "zerlegt".WE.

PS: bereitet euch auf den jederzeitigen Crash und Krieg vor.

Der BW-Messenger:
Schauen Sie sich ihre Umgebung in Wien noch einmal an, denn so werden Sie es wahrscheinlich nicht wieder sehen.

Vermutlich heisst das: wenn man wieder rein kann, dürfte es massive Zerstörungen geben.

[19:20] Der Stratege:

Man kann nur inständigst hoffen, dass der Systemzusammenbruch jetzt endlich kommt. Es ist kaum mehr aus haltbar, was an täglichem Wahnsinn über einen hereinbricht. Es gibt kaum mehr einen Lebensbereich der nicht völlig pervertiert ist.

[19:45] Die Wahrscheinlichkeit dafür, dass der Systemwechsel noch diese Woche beginnt, ist sehr hoch. Es gibt sehr viele Indizien dafür, wie noch nie. Aber über das wirkliche Timing lässt man uns im Unklaren.WE.

[20:05] Der Pirat:

Viele Berichte, die heute in den unterschiedlichsten Kategorien gebracht wurden, bezeugen den Wahnsinn des aktuellen sozialistischen Systems. Das Gute daran ist, dass es Berichte sind, die die Vergangenheit wiedergeben, wie z.B. die Wohnungssituation für Studenten. Daher haben es diese häufig linksindoktrinierten Studenten bereits seit Wochen/Monaten am eigenen Leib erlebt, was es bedeutet, zur Köterrasse zu gehören. Die Wut auf diese Goldstücke dürfte deshalb auch in dieser Schicht eingezogen sein. Unterschwellige psychologische Wirkungen wird das am Tag X provozieren. Wir können davon ausgehen, dass die Zuspitzung am Maximum angekommen ist! Rette sich, wer kann!

Die linken Stundenten können diesen Zusammenhang nicht herstellen, sie sie sind zu stark indoktriniert. Sie fallen erst aus allen Wolken, sobald der Islam uns angreift. Dessen Niederlage ist durch verschiedene Massnahmen, die bereits heute laufen garantiert.WE.
 

[7:25] Der Bondaffe: Wenn das stimmt....

"Am 9. November 1989 fiel die Berliner Mauer. 28 Jahre später erklärte der US-Präsident Donald Trump diesen Tag zum "Weltfreiheitstag"."

....dann ist der Systemcrash seit dem 9.11. am Laufen. Umsonst macht er das nicht. Das hat m.E. eine wirklich sehr symbolische Bedeutung.

So viel ich weiss, habe ich das mit dem 9.11. als Start des Systemabbruchs aus 2 Quellen. Die 2. Quelle ist eine militärische Quelle. Alles dürfte noch diese Woche sichtbar werden. Die wahrscheinliche Sequenz wurde gestern auf der Seite Kriege gebracht. Kommende Woche soll es noch kälter werden.WE.


Neu: 2017-11-13:

[9:50] KWN: Greyerz – Panama & Paradise Papers, Global Meltdown And The Road To $80,000 Gold


Neu: 2017-11-11:

[14:25] Max Otte warnt wieder: Experte warnt: „Finanzsystem führt uns mit großer Wahrscheinlichkeit in Katastrophe“

[15:10] Der Bondaffe:

Der Otte hat es immer noch nicht kapiert. Er ist sich also sicher, daß das" Finanzsystem uns mit großer Wahrscheinlichkeit in die Katastrophe führt“ Was meint er damit? Hätte er Eier in der Hose würde er sagen: "Dieses Finanzsystem führt zu 100% in die Katastrophe. Es kann gar nicht anders, das war schon immer so". Besonders witzig der Ausspruch: „Das kranke Finanzsystem wird uns noch viel Geld kosten“. Da fragt man sich, ob der Herr Professor überhaupt was verstanden hat? "Ein Finanzsystem, das Geld kostet, ist ein Widerspruch in sich". Wer braucht sowas? Außerdem kann dieses System kein "Geld kosten" weil immer wieder neues Geld produziert wird. Das erinnert mich an den Typen, der laut polternd in die Runde ruft "Jetzt hauen wir mal mit voller Kraft und Faust auf die Tischplatte". Um dann mit dem lackierten Fingernagel des kleinen Finger ganz sanft den Tischrand zu berühren.

[18:15] Leserkommentar-DE:

Die Aussage von Prof. Otto dürfte anders gemeint sein als vom Bondaffen interpretiert. Prof. Otto meint mit "viel Geld kosten" m. E. die Tatsache, dass jeder Vermögende einen signifikanten Wertverlust erleiden wird. Besitzer von Papierforderungen einen 100-%-igen, Immobilienbesitzer bis zur Wertuntergrenze in Form von aktuellen Wiederherstellungskosten (d.h. zu Krisenlöhnen und Krisenmaterialpreisen), Aktienbesitzer einen hohen Wertverlust (Aufspaltung oder Untergang von börsennotierten Konzernen).

Was ich an Prof. Otto nicht verstehe, ist seine heutige Sichtweise, z. B. das Auflegen eigener Aktienfonds. 2007 habe ich auf einem Afrika-Urlaub sein Buch "Der Crash kommt" gelesen und durch rechtzeitiges Handeln große Wertverluste vermieden. Damals hat er nach meiner Erinnerung klar Gold & Silber favorisiert und Aktien allenfalls aus krisensicheren Branchen (Nahrungsmittel, Pharmazie) empfohlen. Das Buch hinterließ bei mir den Eindruck, dass das System bald untergeht. Heute klingt Prof. Otte dagegen wie weichgespült, obwohl die Situation viel dramatischer ist.

[19:20] Ich nehme an, Prof. Otte ist einfach vorsichtiger mit den Prognosen geworden, weil er sicher auch das erlebt hat, wie ich vorhin: wenn man zu oft warnt, wird einem nicht mehr geglaubt. Das ist ein wesentlicher Grund dafür, dass fast alle total überrascht sein werden, wenn es wirklich losgeht. Jetzt jederzeit. Was heute reingekommen ist, war echt drastisch.WE.


Neu: 2017-11-10:

[15:00] SRSrocco: Global Gold Investment Demand To Overwhelm Supply During Next Market Crash

Diesesmal wird man ordentlich "nachhelfen".WE.


Neu: 2017-11-08:

[14:30] Leserzuschrift-CH: ...einige Auffälligkeiten:

Im Moment treffen sich die Präsidenten der Grossmächte in Asien. Trump bittet Putin um Hilfe und sagt: "Ich denke, es wird erwartet, dass wir uns mit Putin treffen, yeah". Da stellt sich die Frage, wer das erwartet und wen er mit „uns“ meint. Zwischen den Zeilen lässt sich viel herauslesen. Werden in Asien, wo sie alle in Sicherheit sind, noch die letzten Verständigungen für den Systemwechsel gemacht? Auffälligerweise drängen die Edelmetallpreise wieder in Richtung Norden. In Deutschland sind die auf Terrorbekämpfung getrimmten fremden Armeen in den Startlöchern. Die Logistik steht bereit. Die von WE letztlich beobachteten neutralen LKW’s dürften noch finale Transporte für die Versorgung der Truppen gemacht haben. Diesmal scheint wirklich alles bereit zu sein. Wir warten auf morgen und hoffen, dass es nun endlich losgeht.

Wie weit Trump und Xi hier eingeweiht sind und beim Systemwechsel mitmachen, wissen wir nicht. Ich habe am Wochende erfahren, dass das deutsche Militär die Alarmbereitschaft wieder erhöht. Das und die komplette Militärlogistik sind Hinweise, dass es bald beginnen muss.WE.


Neu: 2017-11-04:

[18:50] Leserzuschrift: Auch habe ich erfahren, dass das System seit ca. 4 Wochen schon lichterloh brennt.

Es geht nicht mehr zu Löschen, es ist nicht mehr umkehrbar.

Das würde ich zu 99,9 % bestätigen. Der Zug ist lange, lange abgefahren. Man kann nicht mehr zusteigen, aber auch nicht mehr aussteigen. Gut, wer bereits vor längerem abgesprungen ist...

Sagen wir so: ich habe neue Insider-Infos bekommen. Daher verwende ich auch keine Nicknames, Wir stehen unmittelbar vor dem Systemwechsel. Deutschland dürfte das Haupt-Schlachtfeld sein. Die Zahlen unserer Retter sind wirklich gigantisch.WE.

[19:15] Leserkommentar-DE: zu " Deutschland dürfte das Haupt-Schlachtfeld sein ":

Aber was ist zB mit Frankreich? Dort kann es mit den vielen Musels doch auch nur extrem schlimm werden. Ich glaube mich daran zu erinnern, dass ich das sogar auf HG mal gelesen hätte.

Leider bekomme ich nur Infos zu Deutschland. Ich sage nur so viel: wird werden noch alle die Füsse von Wladimir Putin und Donald Trump für unsere Rettung küssen. Diese Vorbereitungen sind wirklich unumkehrbar.WE.

[19:30] Krimpartisan:
Zum blauen Kommentar um 19.15: Das kann ich nur zu 100 % bestätigen! Der beste Kommentar, den ich seit Jahren irgendwo gelesen habe! Chapeau! Ich lache schon jetzt über die wohl eintreffenden Kommentare. Die Hämemailschreiber werden sich dafür noch extremst bedauern.

Aus einer anderen Militärquelle: ab Dienstag wird es wieder kritisch. Leider kann Cheffe vieles nur andeuten.WE.


Neu: 2017-11-03:

[14:20] Leserzuschrift-DE: Hollywood zeigt uns wirklich Alles vorab!

Gestern kam im Fernsehen wieder mal der Film „Wall Street – Geld schläft nicht“ in dem es um den Wahnsinn an den Börsen, Subprime-Kredite, die Lehmann-Pleite und anschließende Krise ab 2008 geht.

Der Altmeister und Oberguru Gordon Gecko sagte dort nach der Bankenrettung durch Pädolitiker sinngemäß zu dem jungen Banker (Hauptrolle):

„Nun geht der Wahnsinn weiter und wird noch schlimmer. Die nächste Blase wird aufgeblasen und noch größer, als alle vorherigen. Das endet irgendwann wie damals die Tulpenmanie. Und das ist dann der letzte Crash, der alles vernichten wird.“

Wir müssen es nur richtig interpretieren.WE.


Neu: 2017-10-31:

[13:40] Silberfan zu Greyerz – The Ultimate Panic Is About To Be Unleashed In Financial Markets

Hier zeigt Greyerz einige Beispiele auf die durch das Papiergeldsystem aufgebläht wurden (außer aktuell Gold, Silber und Minen), must read!

Ja, es ist die grösste Asset-Bubble der Geschichte. Wenn der Crash kommen soll, soll er möglichst viele Vermögen vernichten. Zusammen mit dem politischen System.WE.


Neu: 2017-10-26:

[14:50] GoldCore: Gold Will Be Safe Haven Again In Looming EU Crisis

[9:30] Leserzuschrift-DE: neue Infos vom Ex-Banker:

Der Ex-Banker geht jetzt auch nur noch von Stunden aus. Auch er sagte das die Märkte dermassen aufgeblasen und noch viel extremer manipuliert wurden.(das zweite Geldsystem,denn das richtige gibt es nicht mehr). Mehr kann ich nicht schreiben, denn auch ich verstehe das nicht. Selbst der EX-Banker hat hat da manche Sachen noch nie gehört. Das war damals noch nicht so der Fall und normalerweise wäre das Finanzsystem jetzt schon lange erledigt. Nur der Tropf rettet momentan dwm Finanzsystem das Leben.

Er geht jetzt von höchstens von 6 Stunden aus und dann ist alles erledigt. Die ganze Sache kann auch in 2-3 Stunden ablaufen, höchstens 6 Stunden.

Also: bereits nach 2 Stunden nach Crash-Beginn kann das Finanzsystem schon tot sein. Ist auch möglich. Sobald das "exogene Ereignis" (Grossterror und/oder Moslem-Angriff) kommt, geht dann alles rasend schnell.

PS: Gestern an Nachmittag und Abend gab es in ganz Österreich wegen des heutigen Nationalfeiertags und langem Wochenende Megastaus. So brauchte man etwa in Wien am Gürtel für eine Strecke, die man normalerweise in 20 Minuten fährt, über eine Stunde. Da war nichts vom Krieg oder Flucht aus den Städten. Wenn das wirklich losgeht, kommt man nicht mehr raus, sondern wird in den Autos im Stau erschossen.WE.

[10:45] Krimpartisan:
Ich warne noch einmal: Wer meint, von seiner Bank (Bankomat) noch Geld zu bekommen sobald das erste Anzeichen des Crash erahnbar ist, der irrt sich! Wer noch Geld auf Konten hat, muß es JETZT abräumen (man denke auch an Betragsbeschränkungen!!!).
Sobald das Zeichen an der Wand erscheint bekommt niemand mehr auch nur noch einen Cent! Von endlosen Warteschlangen und leeren Bankomaten selbst bei noch vorhandenem Strom gar nicht zu reden.

Wir Wissende werden sicher noch etwas abheben können, aber die Masse geht leer aus, weil sie es nicht versteht.WE.

[11:00] Leserkommentar-AT:
Ja, bei Crashbeginn - totalem Chaos - im Stau zu stehen ist wahrscheinlich das Schlimmste. Wenn erst einmal ein paar Autos mangels lebendigem Fahrer stehen und alles verstopfen, sind alle anderen völlig ausgelieferte Zielscheiben, ohne Chance!!!
...und der Stau löst sich nicht wie gestern irgendwann nach Stunden von alleine, sondern höchstens, wenn du selber (unter Kugelhagel?) ein paar Autos beseitigst: Also bist du eigentlich mit der Fußmaschine mitten im Gefecht!

Der Crash ist nicht das Problem, sondern der Krieg mit dem Islam. Weil der Feind bereits unter uns ist, und ganz plötzlich zuschlagen wird. Es ist leider so: wir können im Krieg aufwachen und kommen dann nicht mehr weg.

[16:10] Der Bondaffe:
Das System müßte mittlerweile so fragil sein, daß es innerhalb eines Tages zusammenbricht.

Ich habe inzwischen erfahren, dass der Systemwechsel bereits insgesamt 4 mal verschoben wurde. Das könnte stimmen.WE.

[18:00] Der Stratege:

Man kann nur hoffen, dass es keine weiteren Verschiebungen mehr gibt. Jeden Tag kommen neue Asylanten herein und der Wahnsinn, welchen die Politik veranstaltet wird auch immer unerträglicher. Zugleich wird man vom Staat immer mehr ausgepresst wie eine Zitrone. Hoffentlich kommt bald der Crash.

[18:10] Bisher bekannte, aber verschobene Systemabbruchs-Termine: Dezember 2016, April 2017, September 2017, Anfang Oktober 2017. Oft geht das nicht mehr. Bereitet euch auf den täglichen Beginn vor.WE.

[19:35] Der Silberfuchs:

Manchmal glaub' ich, Sie, Herr Eichelburg, können Gedanken lesen ... oder waren es die Leser, die nach den "verschobenen Daten" gefragt haben. Das letzte Datum war mir wohl noch präsent. ... in anderer Rubrik stand etwas von Moslems in GR, die enlich loslaufen wollen/sollen. Gott bewahre uns vor dem nächsten Aufschub. ... Und was ich mir noch wünsche: Einmal zu wissen, wer von den vE und warum die Oberhand so schwer führen konnte. Nutzt die erkaufte bzw gedruckte Zeit zur weiteren Vorbereitung - dringend!


Neu: 2017-10-24:

[15:20] FAZ zu den Crash-Propheten: Erfolgreiche Krisen-Bücher : Wenn der Crash kommt

[12:30] Ernst Wolff: Die Fieberkurve im Finanzsystem steigt - Börsen im Höhenrausch

Wolff sieht am Ende zwei Möglichkeiten: Hyperinflation oder Krieg.

[13:30] Der Bondaffe:

Sehr schöner Artikel, nur wird dieses Mal das System endgültig abgeschafft. Das ergibt sich allein aus historischen Aktienmarkthöchstständen, niedrigsten Zinsen und aufgeblähten Geldmengen. Was das Endergebnis durch Zentralbankgelder aufgeblähter Aktienmärkte angeht ist es so ähnlich wie mit der Henne und Ei. Löst ein Aktienmarktcrash einen weltweiten Krieg aus oder löst ein weltweiter Krieg einen globalen Aktienmarktcrash aus? Was kommt als Erstes? Wir werden es bald wissen. Nicht der Crash ist die Lösung, sondern die Systemabschaffung.

[14:00] Wir bekommen Krieg UND Hyperinflation. Auch Hr. Wolff kann sich offenbar nicht vorstellen, dass die heutigen, politischen Systeme verschwinden müssen.WE.


Neu: 2017-10-23:

[20:05] Youtube: Geld und Freiheit auf der Abschussliste: Thorsten Schulte und Florian Homm

[8:30] Silberfan zu Greyerz – $10,000 Gold And What I Went Through On The Black Monday Crash In 1987

Die beiden Grafiken zeigen was wir ebenfalls erwarten, Absturz des Dow auf 1000 Punkte und (oder*) ein Dow-Gold Ratio von 1-0,5 oder 97% Absturz zu Lasten des DOW und das noch in 2017 meint Greyerz! Wobei eins von beiden nur möglich ist, (*denn bei einem DOW von 1000 Punkte kann das Ratio zu Gold nicht 1 oder 0,5 sein, also 1000 oder 2000$ oder wie ungenau meint er das?) must read and see!

Sobald der wirkliche Crash kommt, werden die Aktienkurse gegenüber Gold auf Minimalwerte absinken - innerhalb von Tagen. Zahlen sind schwer vorauszusagen.WE.

[11:15] Leserkommentar-CH: zum Greyerz-Artikel:

Was mich doch immer wieder erstaunt, bei all den hochdekorierten Wirtschafts- und Finanzanalysten, ist die Erkenntnis, dass sie keinen Schimmer von dem zu haben scheinen, was momentan abläuft. Alle gehen von linearem Denken aus und verweigern sich des Denkansatzes, dass etwas viel grösseres im Hintergrund ablaufen könnte. Selbst wenn gewisse Analysten von einem kommenden Goldstandard sprechen, dann blenden sie den Grund dafür (politischer und monetärer Systemwechsel), sowie die nötige Basis hierfür (Sozialstaat ade), komplett aus. Manche sprechen sogar von Absicherung der Portefeuilles (Jim Rickards) durch Derivate. Obwohl diese Leute dann anmerken, dass das heutige, weltweite Derivate-Volumen, man geht mittlerweile von geschätzten 2,5 Billiarden aus (in 2008 waren wir noch bei ~ 750 Billionen), das Finanzsystem bei einem neuerlich eintretenden Crash zerreissen würde, scheinen sie nicht zu erkennen, dass dann diese GANZ BLASE auch implodieren wird, Restwert NULL.

Ein weiterer Hinweis auf eine anstehende Provokation der Musels, liefert der Beitrag von „W- the Intelligence Insider“ im neuesten Interview https://www.youtube.com/watch?v=X4DQxh39z7o ab Min. 42:00. Seine bereits vor einiger Zeit gemachte Aussage, dass ein Angriff der Israelis gegen die Hamas (Munitions- und Waffendepot am Tempelberg) noch in diesem Herbst erfolgen sollte, gewinnt immer mehr an Bedeutung. Ziel wird es sein, die USA auch mit hinein zu ziehen. Dafür wäre eine Explosion am Tempelberg mehr wie geeignet; dass dann nachfolgend im Gegenzug die MH-370 über NYC auftaucht, würde die gesamte Geschichte noch vervollständigen. Es knistet an allen Ecken und Enden.

Dass es auch eine militärische und eine politische Komponente bei diesem Crash geben wird, wollen diese Analysten alle nicht sehen. Wann das genau beginnt wissen wir auch nicht. Ich habe seit Freitag wieder einige Infos aus dem deutschen Militär bekommen, wonach man für das vergangene Wochenende wieder mit dem Moslem-Angriff rechnete. Die können auch nur warten. Die Alarmbereitschaft wurde inzwischen etwas zurückgenommen, mehr darf ich nicht publizieren.WE.

[12:25] Leserkommentar-DE: der Kommentar von 11:15 zu den Lineardenkern ist völlig berechtigt.

Vielleicht ist aber auch die Scheu, sich bei den Kollegen ins Abseits zu schießen, dabei.

Das gilt auch z.B. für Claus Vogt, der seine Kurzform von Krisensicher Investieren (dankenswerterweise !) auf HG publiziert. Ich würde niemals andere als Minen-Aktien ins Depot nehmen, wenn es schon unter normalem Umständen bis zu einer Woche dauern kann, bis das Geld von Verkäufen als Guthaben gebucht wird.

Danke, sehr gute Erklärung. Es ist wie bei den Journalisten: die Reputation bei den Kollegen ist ihnen am Wichtigsten.WE.


Neu: 2017-10-20:

[9:20] BTO: Enteignung – weil es mit der Inflation nicht klappt?


Neu: 2017-10-19:

[9:45] Leserzuschrift-DE: Der EX-Banker sagte gestern Abend:

Dass der nächste Einbruch an den Finanzmärkten dann der Crash ist. Wie lange alles noch so zu halten ist, vermag keiner zu sagen. Aber es kann und soll wahrscheinlich auch nicht mehr lange dauern. Sehr viele Größen an den Finanzmärkten sind schon lange pleite und keiner bemerkt es, oder will es nicht. Es wird einfach ausgeblendet. Das geht nicht mehr lange gut.

Als sich der Ex-Banker zuletzt meldete, klang er düsterer. Daraus kann man wenig entnehmen, wir sollten uns für das Timing eher die militärische Seite ansehen.WE.

[12:45] LeserKommentar – CH: Anmerkung zum Ex-Banker

Dass der Ex-Banker sich nur noch „verhalten“ pessimistisch zeigt, stimmt mich positiv. Wir alle wissen, dass das Finanzsystem manipuliert ist, und in keiner Weise mehr in irgendeiner Form etwas mit freiem Markt zu tun hat. Man lässt einfach die „Herz-Lungenmaschine“ weiter in Betrieb, bis das exogene Ereignis auftritt. Wir wissen, dass der Islam als verantwortlicher Sündenbock aufgebaut wurde, und dass aus dieser Ecke der alles zündende Funke kommen muss. Wir wissen, dass die Bekanntgabe von durch Gold gedeckten Währungen kurz bevorsteht und all Vorbereitungen abgeschlossen sind (China & Russland). Wir wissen, dass die US-Geheimdienste vor Hackern gewarnt haben, die die systemrelevanten Algorithmen der Finanzmärkte knacken könnten, was somit zum Absturz der Börsenindices führen würde. Auch wissen wir, dass die militärischen Vorbereitungen, für die Rückeroberung der durch die „Goldstücke“ besetzten Gebiete, abgeschlossen sind und die internationalen Armeestreitkräfte, nach intensiven vorangegangenen Manövern, unter dem Motto „Terroristenbekämpfung“, an der Ablauflinie in Stellung gebracht wurden.

In der Quintessenz wird man die Finanzmärkte nicht von selbst crashen lassen, sondern damit abwarten, bis das exogene Ereignis eintrifft. Der Angriff der Musels! Dieser wiederum wird ausgelöst werden, durch MH-370 oder den Tempelberg, da bin ich felsenfest überzeugt davon. Erst dann greifen automatisch all die anderen, bereits abgeschlossenen Vorbereitungen, um das weltweite Spektakel durchzuziehen, genannt Systemwechsel!
Wie WE immer wieder kund tut, müssen wir uns also im Moment nicht auf die Finanzmärkte konzentrieren, sondern einzig und allein auf Bereitschaftsgrade der Streitkräfte (insbesondere Deutschland). Am Parteikongress in Peking gab Xi folgende Warnung von sich: Die Welt sehe sich "tiefgreifenden Veränderungen" ausgesetzt. Meint er damit wohl die anstehende Ankündigung zum Goldstandard? Aber auch dies darf erst geschehen, nachdem der Muselangriff ausgelöst wurde. Vermutlich wird dieser erst nach dem einwöchigen Parteitag in Peking ausgelöst werden. Da der militärische Bereitschaftsgrad jedoch nicht mehr lange hochgehalten werden kann, könnte der Angriff auch früher erfolgen. Aufgrund der aus der kürzlich immer wieder vermeldeten Zuspitzungen auf die Wochenende hin, könnte das Ereignis sehr wohl an einem Black Mondy oder Friday stattfinden. Weiterhin jährt sich der Börsencrash vom 24. Oktober 1929 heuer zum 78. Mal. Wir wurden in den vergangenen Dekaden immer wieder auf Ereignisse an Montagen oder Freitagen getrimmt.

Man kann Mutmassungen anstellen wie man will. Eines steht jedoch ausser Zweifel, es muss in den nächsten Tagen losgehen. Spätestens jedoch bis Ende Oktober, denn die massiven kapital- sowie zeitintensiven Vorbereitungen können/dürfen nicht einfach abgeblasen werden, da alles von langer Hand auf das alles entscheidende Ereignis hin gesteuert und getimt wurde. Den genauen Tag wissen wir nicht, jedoch den Zeitrahmen in welchem der Knall erfolgen muss! Mit dem Startschuss werden dann alle Zahnräder in Bewegung gesetzt werden. Die Aufgabe der Strategen war es, die Verzahnung so exakt zu berechnen, dass nichts schief gehen kann. Und es wird nichts schief gehen, denn hinter dem Konzept steht sehr viel zukünftiger Wohlstand auf dem Spiel, und diesen will sich die Spielleitung nicht verbocken.

Siehe die militärische Logistik und das auf der Seite Goldstandard vor einigen Tagen. Das sind derzeit unsere besten, zeitlichen Indikatoren.WE.

[19:25] Der Silberfuchs:

Ich möchte dem Leser von 12:45 für diese Analyse aus tiefstem Herzen (m)ein (ganz) großes Lob aussprechen. Herzlichen Dank! Das ist so eine Faktensammlung, die alles um uns herum zum einen abermals verständlich und vor allem auch unumstößlich bewiesen darstellt. Seit sehr viel mehr als 10 Jahren lese ich fast täglich (sehr viel mehr als eine Stunde am Tag) hier mit. Seit mehr als vier Jahren kommentiere ich recht fleißig. In den letzten Tagen hatte ich keine Lust mehr dazu. Zu viele Warnungen (faktenbasiert) waren gegeben, aber es ist nichts passiert.

Das System wird sozusagen über Nacht kaputt gehen (gemacht). Aber es ist für mich schon seit 2008... (2011) ganz sicher (tot) ... Sozusagen sind 7 Jahre eine "verdammt lange Nacht." Danke, Herr Eichelburg, dass Sie das durchgestanden haben und für uns da sind. Und noch einmal Danke an den Leser! Wir habe es bald geschafft. Auch der Leserkommentar des Schweizer Lesers zur Stimmungslage des Ex-Bankers (and. Rubrik) überzeugt mich dergleichen.

PS.: Es gibt Stellen, die beginnen morgens ihren Dienst mit der Frage: "Was haben wir? ..." Das haben wir! Deutlicher geht es nicht. Grüße an die Bediensteten. Und, Nein, ich möchte nicht mit Euch tauschen.

[19:30] Dass das System über Nacht kaputt gehen kann, ist kein Problem, denn darauf sind wir vorbereitet. Leider können wir im Krieg aufwachen, das ist leider nicht harmlos.WE.


Neu: 2017-10-16:

[16:00] Leserzuschrift-CH: die Krise in der Systemkrise:

Zuerst möchte ich Herrn Eichelburg von ganzem Herzen für die vielfachen Warnhinweise danken. Ich, für meine Person, stürze mich immer gleich auf diese spezifischen Meldungen, denn das momentane System wird von Stunde zu Stunde unerträglicher und äzender. Somit ist die Wiederkehr des Kaisers nur eine Frage der Zeit. Die liebe Zeit lässt und Wissenden jedoch geistig verdursten, denn trotz hinreichenden Insiderinformationen will der Systemwechsel einfach nicht eintreten. Angefangen bei den BT-Wahlen in Deutschland, wo ein Mitglied des Think-Tanks der CDU vor islamischem Terror am Wahlsonntag warnte, bis hin zu den wiederholten Warnungen des BW-Messengers, sowie der kirchlichen, MAD und kaiserlichen Quellen. So zuletzt, dass der Kaiser sofort das Zepter übernehmen werde, sobald der Islamterror beginnen würde. All diese Nachrichten lassen mich zu folgendem Schluss kommen:

a) auch die dem kommenden Kaiser nahestehenden Quellen scheinen ungeduldig zu werden.
b) der Kaiser mag nicht warten bis die Moslembrut besiegt ist, um dann erst in Aktion zu treten.
c) dem BW-Messenger wurde mitgeteilt, dass wenn der Startschuss bis am 15.10. nicht eintreten sollte, dann solle er am 16.10. besser abhauen. Deutet dies etwa auf den 16.10. als Beginn hin?
d) Selbst absolute Insider verstehen das Ganze nicht mehr.
e) Es gibt wohl „Scheinangriffe“, was auch die BW-Führung zermürbt, aber der effektive Angriff der Musels wird weiterhin hinausgeschoben. Es soll für alle überraschend kommen.
f) Gemäss dem Ex-Banker und vielen namhaften Wirtschaftsanalysten leben wir in der Bubble der multiplen Bubbles. Der IMF hat neun relevante Grossbanken genannt, welche auf des Messers Schneide tanzen.
g) Die Linguistik der Börsenkommentare übertrifft diejenige der Jahre 2001 und 2008, und die Stimmung ist eher zu vergleichen mit dem Vorabend des 1929 Crashes.

Alles in Allem sollen sich die Hämemailschreiber zum Teufel scheren und weiterhin ihrem schwachsinnigen Tagesablauf frönen, denn diese sind eindeutig zu einfach gestrickt um die ablaufenden Ereignisse im Zusammenhang zu erfassen und verstehen. Herr Eichelburg, lassen Sie sich nicht beirren, in der weiteren Veröffentlichung von Insiderinfos für uns Danksagende.

Ab vergangenen Donnerstag ging es los: da kamen von verschiedenen Quellen Infos herein, dass der Systemwechsel am Wochenende militärisch starten sollte. Dann gestern aus der deutschen Luftwaffe einige Infos über allerhöchste Alarmbereitschaft. Es kam nichts. Inzwischen bin ich zur Auffassung gelangt, niemand sollte den wahren Startzeitpunkt erraten können. Aber es muss jetzt schnell kommen.WE.

PS: es war wirklich eine Info dabei, wonach der kommende Kaiser angeblich den Sicherheitsbereich in der Nacht von Samstag auf Sonntag übernommen hätte - aus Polizeikreisen.

[16:30] Leserkommentar-DE:
ich möchte mich dem Kommentator CH-16:00 für seine hervorragende Zusammenfassung Wort für Wort anschließen, insbesondere auch dem Dank an Herrn Eichelburg, der sich furchtlos aus dem Fenster lehnt.

Einige Hämemail-Schreiber wurden schon permanent gesperrt.WE.

[16:45] Leserkommentar-DE:
Heute Hämemail-Schreiber und Morgen in Dreck und Abfall nach Essbaren suchen. Es ist, wie der Schreiber von 16.00 Uhr, schon gesagt hat. Nicht mehr auszuhalten, wenn dass noch lange geht, verfalle ich dem Wahnsinn.

Man kann jetzt nicht mehr lange warten, weil sonst die meisten, militärischen Vorbereitungen wertlos wären.WE.
 

[9:10] Silberfan zu  Greyerz – Explosive Setup In Silver As Debt Binge World Faces Two Grim Alternatives

Wie die Papiergeldverehrer immer so schön sagen: "Silber ist doch wertloses Blech" aber das ändert sich sehr bald und dann werden sie jeden Krümmel davon haben wollen zu jedem Preis.

[14:00] Ewig kann man das Finanzsystem nicht zusammenhalten und die Preise von Gold und Silber unten halten. Aber man wird dafür sorgen, dass der Islam am Crash schuld ist.WE.

[14:35] Leserkommentar-DE:
Das ist richtig und es geht fast nicht mehr. Es knirscht und knackt an jeder Ecke. So wurde es mir gesagt.

Das ist vom BW-Messenger.WE.


Neu: 2017-10-13:

[15:35] Leserzuschrift-DE: 13:

Freitag 13. + Dax 13.000 + Gold 1.300
Gibt es neue Informationen?

Kann Zufall sein, oder ein Hinweis. Bisher gibt es keine neuen Infos.WE.

[16:10] Leserkommentar-DE:
Am 13.10.1307 haben die Verhaftungen gegen den Orden der Templer begonnen. Daher leitet sich wohl der ominöse Freitag der 13. ab. Der DAX mit 13000 Punkten ist interessant aber man muß auch den DOW mit fast 23000 Punkten beachten. Jack de Molay war der letzte und 23igste Großmeister des Ordens und wurde im Jahre 1314 auf dem Scheiterhaufen verbrannt. Die 23 wird auch sehr oft in Filmen aus Hollywood verwendet.

Warten wir ab, was heute noch kommt, vermutlich der Grossterror. Dass ich jetzt das über die Russen in Deutschland und über den BER bekomme, sagt, dass man es eigentlich nicht mehr geheimhalten muss, weil es jetzt losgeht.WE.


Neu: 2017-10-12:

[18:20] Nachtwächter: Michael Pento: »Im Juli 2018 wird die Realität schlagend«

Die Realität des Crashs kommt jetzt, weil die militärische Logistik fertig ist und nicht mehr lange aufrechterhalten werden kann.WE.


Neu: 2017-10-11:

[13:00] Leserkommentar – CH: zum neuesten WE-Artikel-Update:

Wieder einmal hat es der „Bondaffe“ voll auf den Punkt gebracht. Die auslösenden Momente sind in der Zwischenzeit auf eine solche Fülle angewachsen, dass die „Systemabbrecher“ für jegliches nur mögliche Szenario gerüstet sind und, von welcher Seite her auch immer, den nötigen Impuls zum grossen Event geben können. Besonders brisant scheint mir die anstehende Rede Trumps an das Volk zu sein. Sollte er in der Rede alle vergangenen Terroraktionen als False Flags enthüllen, dürfte die Reaktion der Muslime nicht auf sich warten lassen und somit gewaltig ausfallen, wobei dann ein nuklearer Angriff auf NY mehr als nur denkbar wäre. Auch mich dünkt es, dass Trump jetzt das Ass aus dem Ärmel ziehen will um endlich dem über alles korrupten Deep State den Gnadenstoss zu geben. Wobei der Deep State nicht nur in den USA aktiv ist, sondern weltweit agiert. Auf jeden Fall werden die kommenden Tage nochmals eine markante Zuspitzung erfahren und uns wieder Hoffnung auf einen baldigen Systemabbruch geben.

Die Info zum wahrscheinlichen Crash-Tag am Freitag habe ich im Artikel voll gebracht. Inzwischen sind dazu noch 2 weitere Infos reingekommen, von einer total unabhängigen Quelle, die das Selbe sagen.WE.

[14:10] Silberfan zum WE Artikel Update und zum Kommentar von 13:00:

Auch mir hat die Zuschrift vom Bondaffen so gut gefallen, dass man nicht viel hinzufügen muss. Auch ist mir aufgefallen das in den Medien auf allen Bühnen aus allen Rohren geschossen wird, dass ich schon gar nicht mehr alles an hartgeld zusende. WE hat mir, da ich auch viel zusende, oft mitgetelt das kein Platz mehr ist zum veröffentlichen. Würde ich mit der gleichen Frenquenz weitermachen wie derzeit auf allen Kanälen berichtet wird, gäbs weder Pausen noch Platz das alles zu bringen. Also lass ich es, denn der Bondaffe hat das schon erkannt und sein Kommentar sagt alles. Und jetzt schauen wir mal was in 2 Tagen passiert oder nicht passiert. Die Erwartung ist natürlich bei uns wie immer hoch, doch oft wurden wir schon enttäuscht, denn zB. angekündigte Reden waren dann nicht das was wir erwartet haben oder nur in kleinen Nebensätzen eine versteckte Botschaft drin, die aber noch nichts auslöste. Zuspitzung und Spannung steigt unaufhörlich weiter an und wird müssen froh sein, wenn es endlich los geht und nicht alles noch Wochen oder Monate dauert, was die Aussichten auf ein Überleben immer schlechter machen würde. Deswegen sind wir keine Kriegsfanatiker, die JETZT Krieg wollen, sondern befürchten hier keine Überlebenschancen zu haben, wenn die Moslemarmee jeden Tag weiter aufgestockt werden kann, so deren Pläne uns zu erobern immer dezidierter geplant werden können. Irgendwann wird hier ein Grenze überschritten, wo wir zuviele Opfer und Schäden hinnehmen müssen die unsere Ethnie immer schneller vernichtet, dazu auch die Zahlen der Ausländeranteile in den Großstädten, die der blanke Wahnsinn sind, wenn man nur 10 Jahre weiterdenkt!

In 2 Tagen sollten wir wissen, ob es soweit ist. Es ist Zeit zum Geldabheben.WE.

[14:40] Leserkommentar-DE: Super Update Ihres Download.-Artikels!

Meinen Infos nach gab es am 9.10.17 ein großes Banker-Treffen in New York u.Dallas und Telefonkonferenzen über den Preis von Gold. Ebenso macht ein Gerücht die Runde, dass am Freitag 13.10.17 die Börsen ihr System zurückstellen werden.

Es wurde gemunkelt, dass am oder vor dem 16. Oktober Trump USN-Aktivierung (Neue Währung) zu einer Gold-Asset-Backed-Währung ankündigen würde, plus Veröffentlichungen, die Probleme verursacht haben, falsche Flaggen, etc.

Es ist von der Quelle, die ich im Artikel-Update gebracht habe, noch etwas nachgekommen. Am 15.10. soll China auf einen goldgedecken Yuan umsteigen - zumindest es ankündigen.WE.

PS: es muss jetzt kommen, denn sonst wären alle militärischen, logistischen Vorbereitungen umsonst gewesen.

[16:30] Krimpartisan:
Ja, uns wird ein "Spektakel" geboten, was den weitaus meisten Generationen verwehrt bleibt...Wollen wir dem Schicksal dankbar sein, daß wir zu den Wissenden gehören, wenigstens ein bißchen.

Ja, wir werden sehr dankbar dafür sein, dass wir zu den Wissenden und Vorbereiteten gehören. Am Freitag sollte das Spektakel  losgehen.WE.
 

[10:30] BTO: „Übertriebene Risiken und zu tiefe Zinsen sind Ursache für die nächste Krise“


Neu: 2017-10-10:

[16:30] Schuldenkrise: „Taugt Japan als Vorbild?“

Knapp die Hälfte der Staatseinnahmen wird in Japan für die Bedienung der Schulden verwendet.

[16:55] Der Bondaffe:

Angesichts der unrückzahlbaren japanischen Staatsschuldensituation hätten sich die alten Samurai mittels Harakiri selbst gerichtet. Heute gibt es kein Gericht mehr, denn bei Schulden gibt es kein Ehre und das Denken der Samurai wurde "ausgerottet". Platz gemacht hat diesem Denken eine maßlose Gier westlicher Prägung. In der Aktienmarktübertreibung in den 1990ern ist so man so auf die Schnauze gefallen, daß man jetzt noch nicht richtig stehen kann. Die Schulden sind exorbitant, niemand traut sich hin, weil sonst das globale Schuldgeldsystem zusammenbrechen würde, darum macht man weiter wie bisher.

Dass es noch funktioniert ist dem Fleiß des Volkes geschuldet, doch die Gesellschaft zahlt einen hohen Preis. Außerdem leben die Japaner auf einer abgeschotteten Insel und haben daher noch eine eigene Währung. Noch geht es ihnen so gut, daß sie keinen Währungsverbund schließen müssen. Das ginge auch nicht, denn wer will schon die japanischen Schulden haben? Das regelt sich daher alles von ganz allein wie beim großen Aktienmarktcrash vor knapp 30 Jahren. Allein Japan zeigt, daß der nächste Schuldencrash ein globaler Systemcrash sein wird.
 

[12:00] Sputnik: „Finanztsunami - Wie das globale Finanzsystem uns alle bedroht“: Buch von Ernst Wolff


Neu: 2017-10-05:

[9:35] Silberfan zu Video: TIME IS UP... OCTOBER 2017 SHOCK & PANIC BEGIN!

God’s POWER and FURY will now be UNLEASHED upon the earth, beginning this month of OCTOBER 2017, causing markets to Collapse and Gold to EXPLODE. The World as we know it, is about to change forever!

Irgendwann werden alle Crashpropheten richtig liegen, es müssten eigentlich immer mehr werden, aber bei der Masse ist die Euphorie kaum mehr zu bremsen, sehr perfide! Bisher lagen also alle falsch und der Dax hatte heute auch noch ein neues ATH, weil ja alles so schön ist und niemand die wirkliche Gefahr erkennen soll. Claus Vogt hat in seinem neuen Artikel die Anleger vor bösen Überraschungen gewarnt und Anlegern geraten ihre Aktienanteile so gering wie möglich zu halten

Obwohl Bo Polny bisher immer falsch gelegen ist, bringe ich das aus einem Grund. Es kamen mehrere Fragen herein, warum es bisher noch nicht losgegangen ist. Es gab Indkatoren für bestimmte Tage, aber nichts geschah. Nachdem der Crash ein globaler Event sein wird, können alle nur warten. Wir haben einen zuverlässigen Indikator dafür, dass es bald losgehen sollte: die militärische Logistik ist fertig und dieser Zustand kann nicht ewig so bleiben. Den genauen Tag werden wir nicht erfahren. Auch das Militär kann nur warten, bis der Moslem-Angriff kommt.

PS: sobald dieser Angriff kommt, kommt wahrscheinlich keine Maus mehr aus den Grossstädten raus. Das ist das wirkliche Problem.WE.

[10:15] Leserkommentar-DE:
Dass Bo Polny sich überhaupt noch getraut, irgendwas mit relativ konkretem Datum zu veröffentlichen, ist erstaunlich. Der hat bisher mit jeder Panikmache zeitlich falsch gelegen. Dem müssten doch langsam die Leser und Abonnenten ausgehen...
Der wird von vielen Menschen mittlerweile als guter und zuverlässiger Kontraindikator angesehen!

Auch er weiss es nicht. Das genaue Timing kennen nur wenige Personen, hat man mir in einem Briefing gesagt.WE.


Neu: 2017-10-02:

[9:50] KWN: Greyerz – This Is About To Have A Catastrophic Global Impact On The Financial System

Der exogene Event als Auslöser fehlt noch.WE.

[11:25] Der Silberfuchs:
... aber um als "the man who perdicts..." in die Geschichte einzugehen, sollte das was Greyerz schreibt doch allemal ausreichen, finden Sie nicht auch? (Vielleicht sieht er ja das Gesamtbild und stellt nur nicht öffentlich zur Schau #auslösendes_Moment.)

Ja, er geht sicher als Prophet in die Geschichte ein, aber sicher nicht als ganz grosser Prophet.WE.


Neu: 2017-10-01:

[19:15] Leserzuschrift-CH: Erst heute ist das Szenario komplett:

Bisher glaubte ich, genau so wie Sie, das Szenario sei perfekt und komplett. Aber erst mit diesem Wochende ist dies meiner Meinung nach der Fall.

Die Gründe:
1. Jamaika wird in D offen diskutiert, das Volk sieht jetzt das Geschacher um Pöstchen
2. In A sind Kern und Konsorten vollständig blamiert
3. Offene Gewalt der Stattsmacht in Spanien, demokratie demaskiert

Nun liegen alle Karten auf dem Tisch, da auch in F, I, GB und USA bereits der Bürgerkrieg droht.

Das System ist nicht mehr zu halten.

Das ist alles ziemlich egal, Wir müssen jetzt mit dem jederzeitigen Moslem-Angriff und Crash rechnen.WE.


Neu: 2017-09-27:

[12:40] Leserzuschrift – CH: Auch ich bin am Ende mit der Kraft:

Wie schön wäre es doch gewesen, wenn die Mitteilung vom Mitglied des CSU-Think Tank, vom letzten Freitag, eingetroffen wäre und der Systemabbruch bereits am letzten Sonntag begonnen hätte. Leider Gottes ist das von uns allen herbeigesehnte Ereignis noch nicht eingetroffen. Mittlerweile scheint alles wieder in Butter zu sein, die Börsen steigen, die Edelmetallpreise fallen und jegliches Momentum für einen Systemwechsel scheint in weite Ferne gerückt zu sein. Momentan liegt die Hoffnung nur noch auf den russischen Militäreinheiten, die nach wie vor in Weissrussland stationiert sind. Nicht nur, dass ich wegen der bereits jahrelangen Warterei müde geworden bin, auch meine Frau raubt mir die letzten Kräfte, denn das ewige Erklären müssen der Situation ist auch nicht gerade Kräfte spendend. Auch dass der Umbruch bereits mehrere Male verschoben wurde lässt in einem die arge Befürchtung aufkommen, dass es auch diesmal, aus welchem Grunde auch immer, wieder so sein könnte. Möge das Trauerspiel doch endlich sein Ende finden und uns den Kaiser bringen.

Ja, das Warten frustriert. Ich habe gestern etwas auf der DE-Seite gebracht, wonach man an der US-Ostküste auf MH-370 warten würde. Das kam aus dem Militär und ist wohl ein Hinweis darauf, dass der Grossterror unmittelbar bevorsteht. Allzulange wird man die russischen Truppen nicht mehr in Weissrussland halten können, ohne dass es auffällt. Es sollte daher bald losgehen, aber den Tag wird man uns nicht sagen.WE.

[13:35] Der Bondaffe:
Das kann ich gut nachvollziehen, das lange Warten ist kräfte- und nervenzehrend. Ich weiß es nur eines. Der Systemabbruch wird schlagartig kommen, innerhalb einer Minute wird sich die Welt vollkommen drehen. Ein Finanz- und Börsencrash wird keine Stunden dauern, nur wenige Minuten. Das muß Ihnen als Wissender vollkommen klar sein. Wenn das Abbruchereignis eintritt, kommt man aus dem elektronischen Geldsystem nicht mehr heraus. Bargeld gebe ich noch einen Tag, solange bis die Dummen gesagt bekommen und verstanden haben, daß es nicht mehr akzeptiert werden darf. Akzeptieren Sie das Szenario des minütlichen Umbruchs. Es wird zwar auch kräfte- und nervenzehrend sein, aber nur sehr kurz. Angst existiert bei den Wissenden eh nicht, dann wird schnell das Befreiungsgefühl auftauchen.

Noch einmal den exakten Tag, an dem es losgeht werden wir nicht erfahren. Schaut auf die militärische Seite. Die deutsche Bundeswehr soll weiterhin in sehr hoher Alarmbereitschaft sein, diese kann nur mehr vielleicht eine Woche durchgehalten werden.WE.

[14:10] Der Stratege:
Ich kann den Zusender beruhigen, mir geht es nicht besser und vielen anderen Hartgeld Lesern geht es auch so. Das Warten zermürbt! Zudem werden die Repressalien des Staats immer größer und man hat als Unternehmer täglich neue irrsinnige Probleme zu bewältigen, die einfach nur der Bürokratie und dem Sozialismus geschuldet sind und weder dem Unternehmer noch dem Arbeiter nützen. Einziges Ziel der Repressalien, die Gehälter der Staatsmafia zu sichern.

Lest den vorhin verlinkten Goldcore-Artikel und wartet.WE.


Neu: 2017-09-25:

[16:00] Der Pirat: Nachdem der Wechsel ausblieb, können wir nun eines mit Gewissheit bestätigen:

es ist ein globales Projekt, in der die BTW keine Rolle spielt! Es ist nur ein Mosaiksteinchen. Was ist aber noch zu erwarten? Diese ständigen Auf und Abs sind nervenaufreibend und rufen Verzweiflung hervor. Wie viele von uns, bin ich bereits gedanklich im neuen System, muss mich aber physisch mit alten herumschlagen. Das macht die ganze Sache so anstrengend.

Ich kann dem Bondaffen auf der Deutschland Seite nur zustimmen: es gibt nirgendwo politische Konsequenzen wegen der schlechten Wahlergebnisse. Das ist suspekt! Wir haben die beste Situation, um politische Änderungen herbei zuführen, aber kein Politiker möchte sich nach vorne drängeln. In "normalen" Zeit würde der Söder den Seehofer meucheln. Auch der Spahn würde die Mutti angehen. Aber mein bestes Beispiel war bei der SPD. Dort musste der Schulz quasi die Nahles zur Fraktionscheffin prügeln. Definitiv merkwürdig! Wir sollen nochmal die gesamte Breite der Demokratten erleben dürfen! Die AfD legt nach ihrem Erfolg durch die inneren Grabenkämpfe eine Bruchlandung hin!

Wir sollen alle von der Politik verraten werden. Das war die hauptsächliche Aufgabe dieser Wahl! Dann warten wir auf die Aufdeckung der Wahlmanipulation!

Ich nehme an, dass der Systemwechsel jetzt innerhalb von 2 Wochen kommt, weil die Logistik komplett ist. Vor etwa einer Woche kam etwas vermutlich von der deutschen Kirchenquelle, dass es ein "Kaiserproblem" gäbe. Da war das drinnen:

Die Vorbereitungen für den Systemwechsel sind alle abgeschlossen, die Strukturen der neuen Reiche stehen, es sollte eigentlich schon pasiert sein.

Das war vermutlich die wirklich wichtige Information, die transportiert werden sollte, der Rest eher Verwirrung.WE.
 

[11:20] Silberfan zu Bear Market Risk Indicator: Goldman Sachs Berechnung: Wahrscheinlichkeit für einen Börsencrash ist so hoch wie zuletzt 2008

Es ist eine Warnung an die Wissenden, für die anderen eine Beruhigungspille, da im gleichen Atemzug alles gut ist.

Wenn der Börsencrash kommt, werden trotzdem alle Anleger überrascht sein.

[13:10] Auch von unseren Lesern kommen immer Zuschriften herein, dass sie an einen baldigen Crash und Krieg nicht mehr glauben. Wir werden alle überrascht werden, wenn es soweit ist.WE.

[13:35] Leserkommentar-DE: Natürlich glauben es immer weniger, aber ich denke, GENAU so ist es angelegt!!

Wenn ich nicht selbst von einem ehemaligen Security-Mitarbeiter von Flüchtlingsheimen wüsste, dass dort tatsächlich eine Menge Terroristen sitzen und wenn mir ein Bundespolizist nicht bestätigt hätte, dass das Osterszenario (Putsch) GENAU so wie hier angeben hätte geschehen sollen, würde ich vielleicht auch inzwischen zweifeln.
Aber ein wenig Recherche sowie gesunder Menschenverstand zeigen eben auch auf, dass es so nicht weitergehen kann und die Geschichte zeigt, dass es immer wieder zu gesteuerten Systemwechseln und großen Kriegen kam, weil es so gewollt war.

Auch wenn der Briefer Herrn Eichelburg seit letztem Jahr „im Stich“ lässt, er war nur der Mittelsmann, der gewisse Informationen weitergeben sollte. Dass auch diese sich nicht immer bewahrheitet haben zeigt doch nur, dass auch dieser Briefer nur Mittel zum Zweck war: Es soll zwar Wissende geben, aber die, die später eine Chance haben, an dem neuen System mitzuwirken, sollen eine überschaubare Zahl an Menschen sein. Nur Geduld wird in diesem Fall belohnt.

Inzwischen wissen wir, dass vieles, das angekündigt wurde, nun Realität ist!
Der Systemwechsel wird unvermittelt eintreten, dann wenn keiner von uns damit rechnet!

Ja, es ist so ausgelegt. Ich gehe bei zeitlichen Prognosen jetzt eher nach der militärischen Logistik. Diese ist komplett.WE.

[15:15] Leserkommentar-DE:
Genau so ist es. Vor langer Zeit war hier zu lesen: wenn es keiner mehr glaubt und alle der Verzweiflung nahe sind, dann passiert es. Und: .“... vorher wird Deutschland noch so richtig ausgeplündert“ .
Der Verzweiflung nahe sind wir, zumindest ich, schon und die Ausplünderung hält sicher an, Aber sind wir schon genug ausgeplündert ? Ok, mehr als 700 „Volksvertreter“ am Schweinetrog, über 100 mehr als normal, .das kostet uns schon was ... Naja, dann warten wir halt !!

Inzwischen wurde auch bei uns schon genug Verwirrung produziert.WE.


Neu: 2017-09-22:

[19:30] Leserzuschrift-DE: Der Ex-Banker sagte gerade:

Stillstand an den Finanzmärkten, entweder es passiert jetzt etwas Unvorhergesehenes oder es bricht alles alleine zusammen. Eine Sprengladung nach der anderen geht dann hoch. Es soll so viel Druck im Kessel sein, dass man das Pfeifen vom Überdruck Ventil schon hört.

Ja, es kommt dieses Wochenende. Das sagen auch die militärischen Quellen.WE.


Neu: 2017-09-21:

[16:15] Es ist Zeit zum Geldabheben!

Es ist gerade sehr interessante Information hereingekommen, die ich in einem weiteren Artikel-Update bringe. Diese Information sagt den Grossterror für Morgen, 22.9. während der US-Börsenzeiten voraus. Und auch dass der Moslem-Krieg aus Rache wegen der westlichen Vergeltungschläge in der Nacht auf Montag kommen soll.

Es ist daher ratsam, die Bankkonten noch bis zum Wochenende zu räumen, da wir damit rechnen müssen, dass die Banken am Montag nicht mehr aufsperren (nicht nur wegen dem Krieg).WE.

[17:45] Der Preuse:
Egal wie es jetzt kommt, es würde mich sehr wundern, wenn Montag die Banken noch öffnen würden !!!!!!!!!

Vermutlich morgen früh erscheint mein Artikel-Update. Man kann den Systemwechsel vielleicht noch um eine Woche verschieben. Aber die Logistik steht. Man sollte meine Infos ernst nehmen.WE.
 

[10:00] Silberfan WE Update 1 Der letzte Wahlkrampf

Ich kann dem Schweizer. der immer auf dieser Seite hofft etwas neues zu finden das das System endlich endet. nichts anbieten, aber das neue Update von WE klingt sehr alarmierend, dass es in wenigen Tagen los geht. Die Erwartung der Leser ist entsprechend hoch und angespannt, die Hämeschreiber warten auch schon wieder darauf, wenn nichts passiert, auf WE einzuschlagen, beim Plagiat erfährt man für die Zukunft nach dem Crash auch nichts und Krieg bei uns gegen den Islam ist zu apokalyptisch. Sollte WE dieses mal richtig liegen, war es das und der Kampf ums Überleben beginnt hier und nicht im Irak und so unvorstellbar das klingt so irreal wird es allen geistig und physisch nicht vorbereiteteten um die Ohren fliegen. Leider wird der Systemuntergang noch länger auf sich warten lassen, wenn WE mit seinen Quellen, wieder danaben liegt, denn die die bisher das System am Tropf leben liessen können das noch einige Zeit weiter so betreiben, ohne das sich etwas in den Köpfen der Schafe ändert. Auch alle Wahlen würden daran nichts ändern, vielleicht ein bisschen Unruhe hier und ein paar Proteste da, das was dann aber auch. Nur eins ist sicher: der Systemwechsel wird kommen, nur wann kann keiner vorhersagen.

Mir ist schon seit Wochen klar, dass es noch im September kommen muss. Wegen dem russischen Manöver. Man kann nicht ohne Grund so viele Truppen unbemerkt verschieben. Dieses Wochenende ist daher der letztmögliche Zeitpunkt. Ich denke nicht, dass ich diesesmal daneben liege. Ich habe es gestern erst gebracht, nachdem mir die 2. unabhängige Quelle den Angriffszeipunkt genannt hat.

PS: der Systemwechsel ist ein globales Ereignis. Ob der Grossterror wirklich erst am Sonntag kommt, muss sich noch zeigen. Aber er wird vor dem Moslem-Angriff kommen und wird die letzte Vorwarnung sein. Man wird es den Moslems als Eroberung der Welt verkaufen und wir werden es auch so sehen. Danach werden wir von Demokrattie nichts mehr wissen wollen.WE.

[11:30] Leserkommentar-AT: Dass es bald losgeht ist mehr als offensichtlich,

doch glaube ich es gibt vielleicht mehr Ablenkungsinformationen als wir glauben. Dazu möchte ich ein paar Überlegungen anstellen. Ein Angriff direkt bei der BTW wäre nicht sehr sinnvoll, da eine Wahlfälschung nicht mehr stattfinden könnte. Es ist eine Einleitung um die Politiker zu entmachten. Eine Gelegenheit die man sich sicher nicht entgehen lassen wird.

Für einen Angriff der Islamisten wäre der Zeitpunkt auch nicht sinnvoll, warum sollten sie angreifen wenn Merkel wieder an die Macht kommt, und sie somit noch ungehindert mehrere Landsleute/Kämpfer für die Eroberung ins Land kommen können und sie somit ihr Ziel schneller, sicherer und früher erreichen könnten.

Bezüglich der Russen glaube ich, dass diese erst eingreifen wenn wir es nicht schaffen sollten, also werden sie nicht sofort eingreifen. Gab es bisher auch noch nie in der Geschichte, dass sofort nach Beginn eines Krieges ein anderes Land zur Hilfe eilte ohne abzuwarten ob das Land die Angreifer alleine abwehren kann, wäre nicht glaubwürdig.

Ein Auslöser wäre, wenn die Wahlfälschung unmittelbar nach der Wahl auffliegt, die Islamisten müssten dann „Angst“ bekommen, dass sich das Blatt gegen sie wendet bzw. es beginnt sich gegen sie zu wenden und dann hätten sie einen Grund loszuschlagen. Somit hätte man einen plausiblen Grund warum es auf einmal einen Großterror gibt, bzw. die Islamisten uns angreifen. Da keiner von uns das genaue Datum kennt, sollten wir mehrere Möglichkeiten in Betracht ziehen. Bezüglich des Finanzsystems, wie wir sehen steht es noch immer und es wird orchestriert mit dem Krieg crashen.

Ich nehme an, dass die BTW bei der Wahl des Systemwechsel-Zeitpunkts wenig Rolle gespielt hat, weil das ein globales Ereignis ist. Die Islamisten werden nicht nur in Deutschland angreifen, sondern überall. Vor einigen Tagen wurde in der deutschen Bundeswehr der Alarmierungszustand wieder um eine Stufe höher gesetzt.WE.

PS: Die Russen sollen bereits Mitte kommender Woche einrollen. Von wo habe ich das wohl?

PPS: und erspart euch endlich die Hämemails. Wartet doch die paar Tage ab.

[13:00] Leserkommentar-DE zur Zuschrift 11:30:

Zur BTW: Ja,die BTW soll stattfinden und es wird die größte Wahlmanipulation aller Zeiten. Das könnt ihr schon mal im Geschichtsbuch festhalten.

Zum Zeitpunkt und Merkel: Es geht hier nicht um Merkel, Landsleute/Kämpfer, usw. Die wollen uns erobern und denken die haben dann alles und alles ist dann das Ihre. Die wollen alles, darum geht es und so wurde es ihnen eingeredet.

Bezüglich der Russen: Die Russen werden sehr schnell eingreifen, weil nach Stunden schon klar ist, dass wir das nicht schaffen. Ein paar 10 Tausende Tote reicht, um die Russen zur Hilfe zu rufen. Es sofort klar sein, dass das Land die Angreifer alleine nicht abwehren kann.

Erraten? das ist vom BW-Messenger. Wir haben vor einigen Tagen Texte von Moslems gebracht, wo sie uns klarmachen, dass sie uns erobern wollen. Sie können es gar nicht mehr erwarten.WE.

[13:20] Leserkommentar-AT: Russeneinmarsch:

Man sollte bei dieser ganzen Diskussion wann die Russen jetzt kommen sollen, eines nicht vergessen:

Es gibt immer noch den Besatzungsvertrag zwischen den Siegermächten. Die Russen sind freiwillig abgezogen, dir Franzosen haben ihre Präsenz in eine deutsch/französische Mischbrigade umgewandelt, die Amis (70.000) und Briten mit der Rheinarmee sind noch immer da!

Die Russen haben aber auf nichts verzichtet. Die können völkerrechtlich (= die UN darf nichts dagegen sagen!) einfach wieder nach OST-Deutschland hinfliegen! Nachdem Waffen und Ausrüstung wohl in Ostdeuschland noch immer (vergraben) oder schon wieder (Container) da sind, können die einfach legal und mit guten Gewissen kommen.

Das kann gaaaanz schnell gehen...

Das stammt von einem Rechtsanwalt. Diese juristischen Sachen dürften bei diesem Krieg aber wenig Rolle spielen. Wichtig ist, dass alle Armeen gleichzeitig und koordiniert gegen den Islam vorgehen werden. Und das werden sie machen.WE.

PS: ich kann leider nicht alles publizieren, was reinkommt, vieles nur andeuten.

[13:30] Silberfan zum BW Messenger:

Ist doch logisch, dass es genau so kommen muss, denn alles andere wäre zu einfach und würde das bestehende System nicht genug gefährden, es würde versuchen wieder "aufzustehen". Es muss aber komplett ausgeräuchert werden, nichts darf von diesem System erkennbar übrig bleiben, so wie die AfD das schon (über Merkel) sagte, es muss rückstandfrei entsorgt werden, auf dem Müllhaufen der Geschichte wenn man so will. Aber unsere Warnungen werden nicht alle gerne hören wollen oder erreichen, doch Herr Eichelburg hat trotzdem vielen Menschen das Leben gerettet, das kann man jetzt schon sagen, vielen Dank dafür!

Ja, es wird alles vom heutigen System komplett ausgeräuchert. Bereits im Laufe der kommenden Kriegswoche dürfte die Todesangst schön langsam unvorstellbarer Wut auf das heutige System weichen.WE.

[13:50] Der Pirat zum blauen Kommentar 13:30:

Sie sprechen ein ganz wichtiges Thema an! Die Gefühle und Emotionen werden extrem sein. Wichtig wird es sein, diese Aufkommenden Gefühle in die richtigen Bahnen zu lenken!
Genau dann entfacht die Volkswut komplett und wird alles niederreissen, was mit dem alten System zutun hatte. Für viele wird es unerträglich werden.

Viel Volkswut wurde bereits aufgebaut. Wenn es dann losgeht, wird diese schnell ins Unermessliche steigen.WE.

[13:50] Der Bondaffe:
Ich schätze, viele Rathäuser (des Systems) in D werden das Schicksal eines "neuen Herbstfeuers" erleben. Verwaltung weg, Organisation weg, System weg. Was mit den politisch korrekten Verwantwortlichen geschieht vermag ich nicht zu sagen, ich habe da aber ein merkwürdiges Gefühl und eine komische Ahnung.

Wer sich von denen nicht freiwillig verhaften lässt, wird vom Mob gejagt werden. Oder wird versuchen, sich in selbstgegrabenen Erdhöhlen zu verstecken - aus einem Briefing.WE.


Neu: 2017-09-20:

[19:50] Leserzuschrift: Grossterror und Crash:

Wenn am Freitag bereits der Crash sein soll, dann sollte doch der Grossterror schon morgen oder Freitagmorgen sein oder?

Ja, jetzt jederzeit, wir wissen es nur nicht genau. Dass der Moslem-Angriff danach vermutlich in der Nacht von Sonntag beginnen wird, hat neben meinen Quellen einen ganz einfachen, logistischen Grund: die russischen Rettungstruppen haben heute ihr Manöver beendet und sind kommende Woche nach einigen Tagen Ruhe bereit, uns zu retten.WE.


Neu: 2017-09-19:

[20:00] Leserzuschrift-DE: Systemende:

Das hat mir mein Kumpel heute nicht gesagt, aber er ist sich sicher das die Wahl stattfindet. So kann dann extra noch der geschehene Wahlbetrug aufgedeckt werden.

Der Ex-Banker sagte gerade,das das extra aufgebaute Finanzsystem nicht die Wirkung hat wie es sollte.Es kann jederzeit alles zusammenbrechen.
Er kann es eigentlich nicht glauben das es bis Freitag noch gut geht.

Auf jeden Fall sollten die Banken am Montag schließen oder gar nicht aufgehen.

Das ist der BW-Messenger. In der Bundeswehr ist man inzwischen auf einen noch höheren Alarmierungsstand gegangen.  Von einer ganz anderen Quelle im deutschen Militär geht man inzwischen davon aus, dass der Moslem-Angriff gleich nach der Bundestagswahl kommt. Er kann auch früher kommen. Mit dem Grossterror vorher.WE.
 

[9:35] KWN: Greyerz – The Financial Doomsday Clock Is Close To Midnight

[9:45] Der Artikel zeigt: alles ist angerichtet für den grössten Crash aller Zeiten. Jetzt warten wir auf das "exogene Eriegnis", das diesen Crash auslöst. Wir kennen es. Jetzt jederzeit.WE.

[13:00] Leserkommentar – CH: ...und alles ist oberflächlich wieder eingeschlafen:

Mit Argusaugen schaue ich immer auf die Rubrik „Systemkrise“. Sobald ein Neueintrag erscheint hoffe ich zutiefst, dass wieder eine neue Meldung aus der BW oder vom Ex-Banker zu erheischen ist. Aber im Moment scheint alles seinen manipulierten Weg zu gehen. Die Börsenindizes steigen ungebremst und fast täglich werden neue Höchststände vermeldet. Dies ungeachtet der wirtschaftlichen Realdaten, die immer schlechter ausfallen. Da fragt man sich schon, wie lange das noch so weitergehen kann. Hinzu kommt noch die Unsicherheit mit dem Kaiserstuhl, welche wir nicht unbedingt zu diesem Zeitpunkt hätten haben müssen, denn zusätzliche Verzögerungen im Gesamtablauf sind die Auswirkung. Die Edelmetallpreise werden wieder gedrückt wie seit eh und je, was auch nicht unbedingt zur verbesserten Gefühlslage beiträgt. Ich schreibe mir diesen Frust von der Seele, weil ich zwischenzeitlich wieder persönliche (negative) Erfahrungen mit einem Spitzenpolitiker (Ständerat) und veganversifften Beamten machen durfte. Auch in der Schweiz ist die Lage so was von unerträglich geworden, dass man von früh morgens bis spät abends nur noch an Brechreiz leidet. Und dies ohne Unterbruch und mit zunehmender Intensität. Wann werden wir endlich erlöst?

Ich nehme an, es muss mit dem sichtbaren Systemwechsel jederzeit losgehen, weil die Logistik dafür komplett ist. Aber niemand wird das exakte Datum erfahren. Ich nehme jetzt an, es beginnt mit Grossterror und Crash.WE.

[14:45] Der Bondaffe: Wir werden uns wohl noch diese Woche gedulden müssen.

Bis Ende der Woche werden wir wohl einen steigenden EUR gegen CHF, JPY, USD und YTL sehen. Hier wird ein Merkel-Wahlsieg suggeriert, die Bewegungen sind wahlpolitisch bedingt. Die EUR-Ralley beim GBP dürfte vorbei sein. Beim DAX sollte nichts Aufsehenerregendes passieren, also ist Lethargie bis zum Freitag angesagt. Spannend wird es bei den Zinsen, denn diese steigen aktuell wieder in der Eurozone. Aber das hatten wir schon ein paar Mal. Ich bin gespannt, ob die EZB einen sechsten „Euro-Zinsfuture-Swing“ (gerechnet seit Juni 2016) hingriegt? Die Eingriffe (Manipulationen) diesbezüglich sind im Chart nicht mehr zu übersehen. Meine Auslöse-Crashfavoriten am US-Aktienmarkt bleiben Bitcoin und Tesla, die sind in Hab-Acht-Stellung. Niemand hat den Ölpreis auf dem Radar, der schleicht sich unbemerkt Richtung 60 USD pro Barrel, aktuell sind es 55,80 USD. Das ist noch nicht besorgniserregend, muß aber unbedingt beobachtet werden. Bei den Gold- und Silberpreisen sieht man die üblichen Marktpflegeeingriffe.

Das spitzt sich also alles zu, nicht nur auf der Finanzmarktebene. Vieles andere Dinge im Alltagsgeschehen werden auch unerträglich. Das kommende Wochenende mit der BTW eignet sich somit hervorragend zur Einleitung des Systemwechsels, ansonsten wird sich der Druck weiter steigern bis sogar ein kleines Ereignis den Kessel zur Explosion bringt.

Noch im September muss es losgehen, denn sonst müssen die russischen Truppen aus Weissrussland wieder raus - gen Osten.WE.

[17:30] Leserkommentar:
Zu 14:45 ich glaube immer mehr, das der 21 te der Beginn sein wird und die 3 Tage 21,22,23 alles zusammen kommt, Blitzkrieg, Großterror und Crash.

Auch das ist eine Spekulation. Es ist eine andere, interessante Spekulation hereingekommen: diese sagt, dass am 21.9. das islamische Neujahrsfest ist und vielleicht schon in der Nacht vorher der Grossterror kommt. Und dass die Moslems dann das "Jahr der Eroberung" feiern.WE.

[18:10] Leserkommentar-DE:
Morgen auf übermorgen ist der Jahres Wechsel 5777 auf 5778 + Ende vom Jubeljahr + 21.9. islamisches Neujahr. Letztes Jahr war die Alarm Stimmung auf HG um diese Zeit viel schlimmer. Dagegen ist momentan alles ruhig.

Die militärische Seite sagt, dass es in dieser Woche noch losgeht.WE.


Neu: 2017-09-12:

[20:00] Leserzuschrift-DE: neue Info vom Ex-Banker:

Das System lässt sich maximal noch Tage halten. Und das Gold bei den Banken wird weg sein.

Ich habe da auch schon mit dem Straflager gedroht, obwohl ich in Schliessfächern fast nichts mehr habe, Wenn es losgeht, dann werden sie sich erinnern.WE.
 

[15:15] Leserzuschrift-DE: Info vom Ex-Banker:

Der EX-Banker sagt das wäre gestern zu perfekt gewesen, die Märkte waren hergerichtet. Ja, es wäre zu Perfekt gewesen, ob das Grund war das es nicht gemacht wurde oder was schief gelaufen ist, weiss keiner.
Jedenfalls ist die Gefahr jetzt riesengroß, das alles wieder steigt und nicht mehr gehalten werden kann. Laut seinen Aussagen dürfte das nicht lange dauern, weil alles am Ende ist. Dann bricht alles von alleine zusammen und es ein Wunder das es noch so geht. Das kann keiner mehr der denken kann verstehen.

Was war zu perfekt? Der Grossterror an 9/11? Wir müssen jetzt jederzeit damit rechnen, dass dieser kommt und das Finanzsystem beendet.WE.

[16:15] Leserkommentar-DE:
Ihre Gegenfrage "Was war zu perfekt" ist absolut richtig. Erst will man, dass keiner etwas merkt, dann sollen plötzlich alle über Nacht aufgewacht asein und dann richtig schlussfolgern, dass das alles so geplant war - das passt überhaupt nicht zusammen. Es muss - wenn es ursprünglich so vorgesehen war - etwas dazwischen gekommen sein, oder es war wieder ein Ablenkungsmanöver. Ich für mich muss mir leider eingestehen, dass es unglaublich nervt: All all die offensichtlichen Crash-Umstände, LL die die Warnungen, die man ausspricht: Und dann nichts, außer neuen Höchstdurchmessern bei den Blasen.

Ich kann leider nicht alles bringen. Wie es aussieht, war der Grossterror für Gestern geplant. Erinnert euch an die Goldrakete vom Ex-Banker. Diese sollte gestern abheben. Was wäre dann heute gekommen?WE.

[19:00] Es gibt neue Info aus der deutschen Bundeswehr. Die ganze Info bringe ich vermutlich in einem neuen Artikel. Man ist schon seit über 2 Wochen im Alarmzustand, der gerade wieder erhöht wurde. Wie bei der deutschen Luftwaffe. Aber man ist über das Warten frustriert. Man erwartete den Grossterror für den 9. oder 10. September, der 11. September wäre zu auffällig gewesen. Man erwartet jetzt jederzeit bundesweit eine grosse Terrorwelle. Einen organisierten Krieg traut man den Moslems offenbar nicht zu.WE.

[19:40] Leserkommentar-DE zu "Einen organisierten Krieg traut man den Moslems offenbar nicht zu":

Es ist doch so, selbst allerdümmste Hund beißt nicht grundlos die Hand, welche Ihn füttert und maximal verwöhnt.

Ohne wirklich schwerwiegenden Grund greifen uns die Merkler nicht offen an. Die bleiben weiter beim straffreien messern, zusammenschlagen, die Rolltreppen runterstoßen und alles vergewaltigen zwischen 0- 100 und leben dabei in Saus und Braus auf unsere Kosten und lachen uns aus.

Es gibt nur drei Gründe welche zum Angriff führen könnten.

1. Zusammenbruch der Versorgungsstrukturen und damit das Ende der Volkaskoversorgung
2. Hartes Vorgehen des deutschen Staates /oder der Bevölkerung gegen kriminelle Strolche z.B. nach einem Wahlsieg der AfD.
3. Zusammenbruch des Tempelbergs und oder Vernichtung anderer heiliger Stätten

Auch das wird noch grauslich genug. Die Haupt-Aktion wird der Grossterror sein, der  jetzt jede Nacht kommt und den Crash auslöst.WE.


Neu: 2017-09-11:

[8:20] KWN: Greyerz – The Biggest Crisis The World Has Ever Faced And The Silver Breakout

[14:15] Silberfan:
Jetzt muss er nur noch schreiben, was danach kommt, also nach Terror, Krieg und Crash, dann ist er beim Hartgeld-Szenario!

Das kann er sichr vermutlich nicht vorstellen.WE.


Neu: 2017-09-10:

[12:30] Nachtwächter: Schreiende Stille

[14:00] Leserkommentar-DE dazu:

"Und doch beschleicht den geneigten Beobachter dieses ganzen Geschehens das Gefühl, dass in diesem großen Theaterstück nicht wirklich etwas geschieht. Es herrscht ohrenbetäubend schreiende Stille, es kracht an allen Ecken und Kanten und das Leben geht weiter, als wäre alles normal."

Das hat der Nachtwächter gut fokusiert, genau diesen Eindruck hat mal als Beobachter. eigentlich ist alles totaler Wahnsinn um uns herum, doch niemand stört sich wirklich daran alles geht seinne Gang wie eh und jeh. Kein aufschrei der Massen, kein Generalstreik, keine Massendemonstrationen, nichts einfach nichts geschieht was eigentlich normals ein müßte.

Wir müssten nach gesundem Menschenverstand längst den Crash haben, den Bürgerkrieg, den Krieg mit Merkels Horden, aber es passiert nichts.

Falls nun auch der 11.09 sich als ganz normaler Tag erweisen sollte, so zeigt uns das, dass es eben nicht auf logische Gründe und Argumente ankommt sondern die zweifelsohne kommenden Ereignisse einer Regie folgen welche außerhalb rationaler Argumente liegen.

Es wird bewusst alles so gesteuert, dass wir total überrascht werden. Morgen kommt mindestens der Grossterror.WE.

[18:00] Leserkommentar-DE: Dass um uns herum nur noch der Wahnsinn tobt, bemerken nur ganz wenige Menschen,

die sich intensive und übergreifend mit alle Aspekten beschäftigen und die Zusammenhänge kennt.

Die Schafsherden grasen friedlich und flitzen im Hamsterrad (sieht von innen aus, wie eine Karriere-Leiter) weiter, um sich das nächste von den HSM propagierte „must have“ kaufen oder finanzieren zu können.
Sicher macht jeder irgendwann seine nachdenklich machenden Erfahrungen, sieht manche Dinge, die gewaltig schief laufen und denkt sich kurz „irgendwas haut hier nicht mehr hin“. Aber eben immer nur in seinem kleinen Teilbereich. Dass aber auch alle anderem (ihm nicht bekannten) Teilbereiche ebenfalls schon komplett jenseits jeglicher Normalität sind, sieht und weiß kaum jemand.
Den notwendig Blick nach rechts und links oder am besten 360 grad wagt fast keiner Vielleicht auch aus Angst vor dem, was man vermutet dann zu sehen. Die Heranzüchtung von Fach-Idioten und Ignoranten trägt nun ihre bitteren Früchte.

Das Gesamtbild aus der Adler-Perspektive betrachten nur die wenigsten. Deshalb läuft das Leben tatsächlich für alle noch total normal weiter. Und kaum einer wundert sich wirklich darüber, weil eben alles unser jetziges Leben als Normalzustand betrachten und seit Jahren nicht mehr hinterfragen. Nur die umfassend Informierten sehen in dem immer noch Funktionieren des Systems täglich ein neues Wunder.

Wenn es irgendwann mal losgeht, werden mindestens 80% der Menschen im „Westen“ (EU, VSA, Japan etc.) schlagartig die Welt nicht mehr verstehen. Denen wird es allen gleichzeitig so gehen wie Neo in „Die Matrix“ nachdem er die rote Pille geschluckt hat! 

Die Erkenntnis, dass Nichts mehr wieder so sein wird, wie es heute noch ist und dass man einer Wohlstands-Illusion gelebt hat, wird viele in den Wahnsinn und Freitod treiben. Die anderen werden sich hoffentlich wie geplant an den Musels, Niggern, Pädolitikern und allen anderen Systemlingen abreagieren.

Das wurde alles langfristig vorbereitet. Alles sozialistische Denken wird uns innerhalb weniger Wochen ausgetrieben werden. Denn die neuen Kaiser und Könige wollen kein Volk, das noch vom Sozialstaat träumt.WE.
 

[8:15] SRSrocco: YOU HAVE BEEN WARNED: The Situation In The Markets Is Much Worse Than You Realize


Neu: 2017-09-08:

[12:45] Leserzuschrift-DE zu Target2 Salden

Wird immer gerne vergessen, für mich aber einer der zentralen Crash Indikatoren. Der Target 2 Saldo der Bundesbank durchbricht bald die 1 Billionen Euro Schallmauer!
 

[12:20] Deutlicher Abschwung ab Oktober vorausgesagt: Gegen den Mainstream denken! Steen Jakobsens geniale Zukunftsprognosen

[12:30] Auch er als Banker sieht nicht, dass das Finanzsystem total am Ende ist. Auch er wird total erstaunt sein, wenn es plötzlich untergeht.WE.

[13:00] Krimpartisan:

Banker können das nicht sehen. Weil es ihr Kollektivtod sein wird.

[13:20] Silberfan zu Steen Jakobsen:

Geniale Zukunftsprognose? Und dann keine physischen Edelmetalle im Portfolio? Dafür 40% Cash und 25% Anleihen, was ist denn daran genial? Weiß der mehr als wir oder was läuft da? Ist er vielleicht einer von denen die sich haben in falsche Assets treiben lassen, ok knapp 10% Minenaktien und 25% Rohstoffe, könnten ihm dann vielleicht etwas bringen, aber keinen physischen Save Haven?

Einen Systemkollaps können sich die gar nicht vorstellen.WE.


Neu: 2017-09-07:

[12:20] Leserzuschrift–CH: gibt es einen weiteren „Black Monday?

Bei Betrachtung des Silberpreiskurses ist mir, nicht zum ersten Mal, aufgefallen, dass z.T. ganz ulkige Kursbewegungen im Chart angezeigt werden. Wie bei einem auf der Intensivstation liegenden Patienten, wenn das EKG abflacht. Generell können/wollen sie die Edelmetallpreise nicht mehr drücken, so dass die zu überwindenden Widerstände bei $ 1’340 (Gold) und $ 18 (Silber) liegen. Die Preise wollen nach oben ausbrechen, und man kann sie nur noch mit grosser Mühe knapp unter diesem Widerstand halten. Den EUR/USD scheint man überhaupt nicht mehr unter Kontrolle zu haben, und die US-Valuta schmiert gerade wieder ab. Wer weiss was da im Hintergrund abläuft. Denn aufgrund der Kriegstreiberei mit Nord-Korea sollte der USD eigentlich erstarken. Ist das die Vorbereitung auf den 11.9.? in der Vergangenheit fanden die grossen Crashs fast vorwiegend an einem Montag oder Freitag statt. Diesmal fällt 9/11 auf einen Montag, ein gutes Omen? Ich hoffe es und mag es nicht mehr erwarten.

Sehr wahrscheinlich kommt es jetzt so, wie auch in meinem aktuellen Artikel beschrieben. Auch das mit der vorbereiteten Internet-Abschaltung ist ein Hinweis darauf, dass jetzt der wirkliche Systemwechsel beginnt. Ich habe nachgefragt, wo das herkommt. Man kann es sich denken.WE.

[18:40] Leserkommentar-CH: Der Widerstand ist gebrochen:

Bei den Edelmetallpreisen scheint der Widerstand nun endgültig gebrochen zu sein. Jetzt ist alles pfannenfertig angerichtet fürs kommende Wochenende. Das scheint man uns Wissenden damit wohl sagen zu wollen.

[18:50] Dass die Goldrakete am Montag abheben wird, ist inzwischen recht sicher. Leute es ist soweit: der einzig wirklich sicherer Ort ist jetzt die Fluchtburg.WE.


Neu: 2017-09-05:

[9:30] KWN: Man Who Has Become Legendary For His Predictions On QE And Historic Market Moves Just Issued This Dire Warning

DIRE WARNING: More Than 2 Billion People Will Die
The problems we will see in coming years are likely to reduce world population by at least 1/3, which means the loss of life for more than 2 billion people. The combination of wars, civil wars, famine, disease, and economic collapse, will be the primary cause of this.

Wahrscheinlich wird die Bevölkerungsreduktion noch grösser ausfallen, da alle Papiergelder der Welt untergehen werden.

PS: es ist etwas reingekommen, das ich derzeit abchecken lasse. Falls das stimmt, ist in Deutschland die Auslöschung der politischen Klasse absolut garantiert.WE.

[10:20] Nach Lesernachfragen: die Info sagt, dass Moslems in Deutschland auch ohne Waffenberechtigung sich Schusswaffen kaufen können und die Gemeinden dafür bezahlen. Ob es stimmt, weiss ich nicht. Viele Abtester sagen, das wäre ein Fake. Aber ich bin mir da nicht so sicher, da es der ultimative Hochverrat wäre.WE.

[10:35] Silberfan:
Sehr interessant, ich glaube aber nicht das die schlauen Ausländer das machen würden. Wie schlau sie alle sind weiß ich nicht, denn ihnen muss klar sein, dass man dann deren Namen und Adresse registriert. Somit würde es dann eine Liste geben von denjenigen die bewaffnet sind und die werden dann sofort entwaffnet. Sollte das ganze allerdings anonym ohne bürokratische Hürden geschehen, wäre das ein absoluter Hochverrat der Gemeinde und würde das einmal rauskommen, wäre dies ein Grund warum die alle weg müssen.
Sollte es sich bei der Info um Fake handelt, ändert das nichts daran, dass alle Ausländer entwaffnet und festgenommen werden müssen, sofort, falls es Listen darüber gibt und auch die die das ermöglicht haben müssen sofort abgeholt werden!

Ja, es gibt Listen aller registrierten Moslem-Waffenbesitzer und diese werden sofort entwaffnet, sobald es losgeht - so gut es geht. Wie der Silberfan schreibt, es ist egal, ob die Info stimmt oder nicht. Man wird das der Politik sicher anhängen.WE.

[10:40] Krimpartisan:
"But at this point, silver looks extremely good value so an exposure of say up to 25% silver and 75% gold would be an excellent mix."
Der wohl interessanteste und aufschlußreichste Satz im Artikel. Und insgesamt nochmals eine Steigerung der bisher eher konservativen Einschätzung der allgemeinen Lage von Herrn von Greyerz.

Ja, man sollte voll in Gold und Silber sein, weil alles andere bald untergeht.WE.

[17:40] Die Silberrakete zur Info heute früh:

Ich halte die Information für denkbar, aber mit der folgenden Anmerkung: Ohne Anlaß wird es so etwas (hoffentlich) nicht geben, da es wahrscheinlich sich in eine unkontrollierte Richtung bewegen könnte. Aber mit entsprechendem Anlaß sieht es ganz anders aus. Wenn z.B. einige kriminelle Invasoren von einer ("rechten") Bürgerwehr hingerichtet werden (vgl. Italien) oder ein Heim brennt (vgl. Rostock und Hoyerswerda 1992) und die Regierung sieht, daß ihre Lieblinge nicht mehr durch Polizei und Propaganda zu schützen sind, kann solch ein Aufruf durchaus recht schnell kommen und umgesetzt werden! Aber das wäre dann auch der Startschuß zum (gewünschten) flächendeckenden Bürgerkrieg mit den beabsichtigten Fronten...

[17:50] Es geht hier offenbar um die Gratis-Waffen für Moslems. Eigentlich gibt es nur 2 wirklich effektive Wege, einen bewaffneten Moslem-Aufstand zu provozieren:
a) Bürgerwehren gehen militärisch gegen sie vor
b) Der Tempelberg mit der Al-Aksa-Moschee stürzt ein.WE.

[19:40] Leserkommentar-DE:

Ich habe so etwas bearbeitet. Ich halte das für völlig unglaubwürdig, wobei in unserem System defintiv einiges nicht mehr in Ordnung ist. Zumindest in NRW wird die Waffen-Sachbearbeitung bei der Polizei durchgeführt. Da läuft so etwas nicht. In anderen Bundesländern bestehen andere Regelungen, dafür lege ich meine Hand nicht in´s Feuer. Was unklar ist, ist die Anzahl der illegalen Waffen im Besitz der Migranten, die dürfte erheblich sein. Wenn es für eine echte nicht reicht, wird eine Gaspistole gekauft. Ich könnte mir vorstellen, dass fast in jedem Haushalt eine Waffe ist.

[20:15] Seid lieber vorsichtig. Erpresste Bürgermeister machen alles, um nicht aufzufliegen.WE.


Neu: 2017-09-04:

[15:50] Leserzuschrift–CH: ...und das Ganze stockt wieder

Nachdem letzte Woche im Systemabbruch Fahrt aufgenommen wurde, ist mittlerweile wieder alles eingeschlafen. Die NYSE ist heute wegen Labor Day geschlossen und trotzdem versuchen die Die Edelmetallpreise zu drücken. Zwar nicht gerade erfolgreich, aber trotzdem. Die lassen keine Ruhe. Das Ganze wird immer unerträglicher und jedes Mal, wenn auf „Systemkrise“ ein neuer Eintrag ist hoffe ich, dass eine neue Nachricht von der BW oder dem Ex-Banker drin ist.

Von der Bundeswehr und auch vom Ex-Banker gibt es leider schon einige Zeit keine Infos mehr.WE.

[16:10] Leserkommentar-DE:
Ich bestätige aus West-Deutschland daß das Warten auf das überhaupt mal IRGENDETWAS passiert langsam mehr als unerträglich ist. Nachdem es die letzten beiden Wochenenden ruhig blieb und nun auch das islamische Opferfest ohne Vorkommnisse von statten ging, verlieren wir hier bald die Hoffnung das sich vor der Wahlsimulation überhaupt noch etwas tut - und das sind immerhin noch 3 Wochen !! Mit Interesse habe ich gerade die Vorkommnisse in Leipzig verfolgt.
Hier im Westen hingegen kann man eine Stecknadel fallen hören. Nicht nur die Moslems und Asyl Neger sind seit gut einer Woche gänzlich aus dem Bild der Öffentlichkeit verschwunden, sondern auch die Deutschen machen sich irgendwie extrem rar.
Im Internet wird währenddessen zensiert auf Teufel komm raus. Das Gefühl macht sich breit total isoliert zu sein !!
Da braut sich gewaltig etwas zusammen !!

Es könnte sein, dass in Ostdeutschland gerade ein Bürgerkrieg ausgelöst wird, auf den dann der Moslem-Angriff kommt. Aber wir wissen noch zu wenig.WE.

[17:00] Leserkommentar-DE: Bürgerkrieg als Auslöser?

Seit heute sind wieder mehr Musels in der Öffentlichkeit unterwegs. Das Verschwinden der letzten Tage scheint doch mit dem Opferfest zusammen zu hängen.

Das mit dem Beginn eines Bürgerkriegs in Ost-Deutschland wird wohl so nicht stattfinden. In der heutigen Situation wagt sich niemand auf die Straße, denn die Angst vor Inhaftierung (U-Haft) und Jobverlust sind immer noch größer, als die Wut auf Musels und Nigger. Wenn man sich mit der politischen und gesellschaftlichen Situation (HG lesen usw.) beschäftigt, weiß man zumindest in etwa, was irgendwann hier passiert.
Vorher schon den Helden spielen und sich unnötig zu früh „opfern“, bringt einem doch gar nichts und schlimmstenfalls sitzt man gerade in U-Haft, wenn der Muselangriff stattfindet.

Für den Systemwechsel müssen zwangsläufig die Musels und Nigger mit dem Krieg anfangen, keinesfalls die Autochthonen. Sonst sind doch wieder die bösen einheimischen Nazis schuld an allem!

Außerdem sagen Sie immer, dass der Systemwechsel ein globales Projekt ist!
Wie können also nur ein paar Deutsche, die eventuell in Leipzig mal paar Musels zusammenfalten den globalen Dschihad triggern?
Die Schafsherden werden es nur begreifen und ins richtige Mindset kommen, wenn eines ihrer Szenarien real wird und die ersten großen Attacken kommen.

Nicht nur Ostdeutschland ist reif für einen Bürgerkrieg gegen die Moslems, auch etwa Frankreich und Italien. Es werden noch andere Sachen kommen, wie etwa Grossterror, der dann vermutlich den Crash bringt. Noch wissen wir zuwenig.WE.
 

[12:45] Silberfan zu Man Who Was The First To Predict China Would Shock The World By Launching Gold-Backed Yuan Oil Benchmark Just Issued His Next Major Prediction

Auch das können sich nur die wenigsten vorstellen: Das US-Imperium wird tief fallen und seine Weltmacht an die goldene Seidenstraße abgeben müssen.


Neu: 2017-09-02:

[10:30] Hans Bocker: USA: Wirtschaftliches Umfeld - schlimmer geht’s fast nimmer Must Read!

[12:45] Der Silberfuchs:

Genau dieses Zahlenverhältnis aus dem Artikel 520/1 Papier/physisch für Silber und "nur" 234/1 für Gold ist es, was mich glauben lässt, dass man eine bestimmte kurze Zeit im/nach dem Crash für eine physische Unze Silber mehr als eine Unze Gold geliefert bekommen könnte...

[13:00] Die Frage ist, wie lange kann man den sichtbaren Crash jetzt wirklich noch rausschieben.WE.

[14:40] Leserkommentar-DE:

Das Verhältnis von Papier zu Real EM, welches im Artikel erwähnt wird ist der Stand von ca. Mitte 2015, also gute zwei Jahre her. In der Zwischenzeit wurde Milliarden an Papier Gold und Papier Silber auf den Markt geschwemmt worden, sodass dieses Verhältnis bereits heute wesentlich höher liegt und eher im 5- oder 6-stelligen Bereich liegt. Sollten die richtigen Zahlen irgendwo mal veröffentlicht werden, dann brennt es unmittelbar an der Börse. Dann wird sich jeder aber auch jeder ausmalen können, das Papier-EM nichts mehr Wert ist. Wir müssen nur etwas Geduld haben, die ersten Börsen-Dominosteine sind im Begriff zu fallen...

[14:50] Leserkommentar-DE:

In Bezug auf die Kaufkraft von Silber nach einem Crash ist die Annahme, Silber hätte dann eine größere als Gold, halte ich eher im Gegensatz zum Silberfuchs für unwahrscheinlich. Selbst bei den aktuell vorliegenden extremen Verhältniss von physischem Silber und Papiersilber sollte man bedenken, dass die Silberproduktion enorm schnell hochgefahren werden kann. Derzeit wird es häufig nur als "Beifang" im Rahmen der Förderung z. B. von Basismetallen gewonnen. So ist es fast unbekannt, dass Polen die zweitgrößten Silbervorkommen der Welt - zudem noch einfach förderbar - besitzt. Geschätzt 85.000 Tonnen sind es. Ich selbst habe zwar auch viele Zentner Silber, glaube aber nicht annähernd daran, dass Silber bei der Kaufkraft Gold überholen wird. Ich bevorzuge nach wie vor Gold, da es eine hohe Wertdichte besitzt und somit erheblich leichter zu lagern ist.

Auf die Kaufkraft von Silber unmittelbar (!) nach dem Crash wird die Möglichkeit des Hochfahrens der Silberproduktion keine Auswirkung haben.


Neu: 2017-09-01:

[14:00] Silver Doctors: Dave Kranzler Says “2008 Was Tame Compared to What’s Next”

Die Probleme wurden nur aufgestaut, dafür hatten alle noch einige Jahre Zeit sich darauf vorzubereiten.
 

[9:40] BTO: „Das Märchen von der bewältigten Finanzkrise“

Vergessen wird dabei allerdings, dass die Notenbanken in beiden Fällen ein Feuer löschten, welches sie selber gelegt haben. Schlimmer wiegt, dass sie es nicht bei der Krisenbekämpfung belassen haben, sondern mit ihrer Politik den Brennstoff für ein noch größeres Feuer bereitstellen. Dieses zu löschen, dürfte selbst die Notenbanken überfordern.

Die Krise ist nun schon länger aus den Medien verschwunden. Die Rückkehr wird viele völlig unerwartet treffen.
 

[8:20] Goldseiten: Handel mit Kreditausfallswaps in diesem Jahr rasant angestiegen

[7:20] Leserzuschrift-DE: Info vom Ex-Banker:

Der EX-Banker hat gesagt, dass es nichts mehr zu sagen gibt. Das Finanzsystem ist tod, die können da nichts mehr machen. Es ist nur noch eine künstliche Lebenserhaltung. Er sagte ob noch ein paar Stunden oder paar Tage das ist jetzt auch egal.

Jetzt muss bald etwas passieren, denn der Islam wird am Crash schuld sein müssen. Entweder kommt der Grossterror, oder der Moslem-Angriff am Boden. Gestern sind noch interessante Infos aus der deutschen Luftwaffe gekommen. Dort tippte man auf vergangene Nacht für den Bodenangriff, in der Bundeswehr eher auf heute früh. Genau weiss man es auch nicht. Es kann jederzeit losgehen.WE.

[7:50] Noch eine vermutliche Insider-Info: über die Medien werden wir es erst erfahren, wenn Grossterror oder Bodenangriff schon gekommen sind. Und der Bodenangriff wird überall gleichzeitig losgehen.WE.

[9:30] Bitte spart euch die Häme-Mails. Geht wo anders hin, wenn es euch bei uns nicht gefällt. Wir versuchen umfassend und ehrlich zu informieren. Heute ist wieder ein Freitag. Ein Moslem-Angriff  kann auch während des Tages kommen. Wir wissen es nicht. Aber auf deutschen Militärstützpunkten soll es vor Sicherheitspersonal zum Selbstschutz nur so wimmeln. Man erwartet den jederzeitigen Angriff.WE.

[12:45] Leserkommentar-DE: Beantwortung von Fragen an den Ex-Banker:

Was genau bzw. wie ist das Finanzsystem kaputt?

Der Dax usw wird extrem gestützt, ansonsten wäre er schon heftig abgestürzt. Beim Gold soll schon Kundengold zur Drückung verwendet werden,auch sollen die Kurse geschönt sein. Wenn z.b der Dax massiv einbricht und Gold steigt, ist es aus. Das wird zurzeit zu verhindert.

Weder an den Aktienmärkten noch an Währungen oder den EM sind großartige Verwerfungen zu erkennen?

Die Verwerfungen sieht man nicht, da alles manipulliert ist, das geht nur mit Hintergrund-Wissen. Aber man sieht seit Wochen nur eine Seitwärtsbewegung, die nicht normal ist.

Wie lange dauert es maximal noch, bis die lebenserhaltenden Maßnahmen versagen und wie wird das für alle ersichtlich?

Wie lange die lebenserhaltenden Maßnahmen noch funktionieren weiss keiner, oder nur sehr wenige. Und wenn es für alle ersichtlich ist, dann ist es definitiv zu spät. Die ganze Sache bricht mit einmal zusammen und das war es dann.

Manche Leser geben sich mit den Aussagen des Ex-Bankers nicht zu frieden. Diese Beantwortung stammt vom Messenger des Ex-Bankers, nicht dem Ex-Banker selbst. Vielleicht meldet sich dieser noch mit klareren Aussagen. Wie lange man das Finanzsystem noch am Schein-Leben erhalten kann, werden wir nicht erfahren. Daher müssen wir uns mehr an den militärischen Vorbereitungen orientieren.WE.

[13:55] Der Bondaffe:

Das sind die Denkfehler in unserer heutigen Zeit. Ein Gesellschaftsproblem. Die Menschen wollen alles genau wissen und wollen das kleinste Detail hinterfragen (ohne es zu verstehen). Zum Finanzsystem ist doch alles gesagt! Wie oft soll das alles noch aufgewärmt werden. Ich habe auch neuere Informationen, doch würde die kein "Normalsterblicher" verstehen, weil es da um Dinge geht, von denen auch ich zum ersten Mal höre.

Die BILD-Zeitung macht es anders herum und siehe da, der wird geglaubt. So funktioniert das. Jetzt warten alle auf den großen Crash, der meiner Meinung nach in der gewohnten Form nicht kommen wird. Weil man die Börsen einfach zusperrt. Und es gibt genug Anzeichen, daß das System vollkommen Ende ist. Totmanipuliert, so möchte ich es ausdrücken. In der heutigen Zeit können die Menschen im schlimmsten Unwetter stehen und sie nehmen es nicht wahr. Erst wenn sie der Blitz erschlägt würden sie es glauben. Dann ist es aber zu spät.

Ich denke doch, dass man uns eine gewisse Zeit wird zusehen lassen, wie alle Kurse richtig zusammenbrechen. Ist psychologisch wichtig.WE.

[15:00] Leserkommentar-DE zum Bondaffen:

Würde der EX-Banker Details schreiben, würde es niemand verstehen. Und der Bondaffe hat recht: Zum Finanzsystem ist doch alles gesagt!

Ja, eine gewisse Zeit wird man uns zusehen lassen, aber keiner kann mehr was machen. Es wird dann wirklich nur ein Zuschauen, auch wer dann noch drin ist kann nur zusehen wie sein Geld verschwindet und dann weg ist.

Das ist der Messenger des Ex-Bankers.WE.


Neu: 2017-08-31:

[12:40] Leserzuschrift-DE zu einem Crash-Termin 1. September:

Das ist das nächste „logische“ Datum, weil islamisches Schlachtfest und Auftakt zum Opferfest. Damit ist der Spruch „das hat Nichts mit dem Islam zu tun“ als Gutmenschen-Argument erledigt. Außerdem können dann am Freitag noch weltweit die Aktienmärkte für alle ersichtlich kollabieren und die Schafe sehen ihre Schein-Vermögen verdampfen. An dem Tag trennt sich der Wert vom Papier. Wenn der Angriff am Freitagmorgen beginnt könnten auch die Bondmärkte und Währungen zusammenbrechen.

Die Systembetreiber machen dann vielleicht alle Börsen zu und versuchen wieder übers Wochenende das System zu retten. Dadurch schöpfen alle Schafe erneute Hoffnung, weil die Systemrettung in 2008 ja auch gut funktioniert hat. Das gibt den Pädolitikern und anderen Ober-Systemlingen noch die Chance zu flüchten und sich „unbemerkt“ ins Ausland / Asyl abzusetzen. Und Anfang nächster Woche gibt man bekannt, dass die Systemrettung nicht mehr möglich ist! Dann bricht die Hölle richtig los...

Falls die Moslems wirklich diese Nacht angreifen, was zu erwarten ist, dann bricht morgen das ganze Finanzsystem inklusive Währungen zusammen. Genügend Warnungen dazu, dass das Finanzsystem nicht mehr zu halten ist, gab es in den letzten Tagen ausreichend.WE.


Neu: 2017-08-30:

[17:30] Gary Christenson: Eight Days to Destruction

What can we do to prepare for financial storms?
Self-reliance. Find your own answers.
Possess real money. Don’t depend entirely upon the debt based digital and paper stuff that can vanish as quickly as a Cadillac in a Houston flood.
Minimize counter-party risk and off-load assets that will be destroyed in a credit crunch, debt reset, dollar devaluation, or crash in the purchasing power of the dollar.
Possess assets that will be less affected by counter-party risk, a credit crunch, and massive inflation in the supply of dollars. Gold and silver come to mind.

Ein richtiger Crash passiert innerhalb weniger Stunden. 
 

[15:20] Leserzuschrift-DE: Info vom EX-Banker:

Es hätte sofort zu einer Zinserhöhung durch Herrn Draghi kommen müssen um das System etwas zu retten. Das ist aber wie es aussieht nicht im Sinne der VE. Also kommt jetzt der große Knall. Anders geht es nicht.

Also wird wohl der Moslem-Angriff jetzt sehr bald kommen müssen.WE.
 

[10:40] Leserzuschrift-DE: Info vom Ex-Banker:

Auch der EX-Banker sagte gestern Abend, die haben das Feuer etwas eingedämmt, es brennt aber weiter und ist definitiv nicht mehr zu löschen. Es ist wie so schon mal geschrieben nicht mehr umkehrbar. Nur noch eine Frage der Zeit und die ist eigentlich schon abgelaufen.

Man wartet also nur mehr auf den Moslem-Angriff. Dieser wird das Finanzsystem dann auslöschen. Jetzt jederzeit.WE.


Neu: 2017-08-29:

[10:00] Leserzuschrift-DE: Info vom Messenger des Ex-Bankers:

Wie lange sich das Finanzsystem noch halten lässt wissen wir nicht, aber bestimmt nicht mehr lange. Was der EX-Banker meinte mit das Finanzsystem ist Tot, ist, dass die nichts mehr machen können, als auf ihren Untergang zu warten.
Er sagte auch ab 1350 Dollar beim Goldpreis sollte man sehr nervös werden ,und wie es der Bondaffe schon schrieb, ab 1370 Dollar geht die Post ab und das war es dann mit dem Finanzsystem. Dann lässt sich der Crash nicht mehr aufhalten und die Banken gehen zu.

Wie lange die das noch halten können wissen wir nicht, aber es kann jede Minute passieren das das Finanzsystem in die Luft fliegt.

Derzeit ist Gold bei $1324, weiter steigend. Das Systemende kommt sehr wahrscheinlich noch diese Woche, aber mit dem Islam-Grossterror oder Angriff als Abbruchsgrund.WE.

[10:45] Leserkommentar-DE zu "Er sagte auch ab 1350 Dollar beim Goldpreis sollte man sehr nervös werden":

1350 wäre sicher ein Zeichen und je schneller diese erreicht werden, je deutlicher ist das Zeichen. Richtig nervös muss man ab 1400 werden und bei 1500 brennt die Hütte lichterloh bis zum Dach. Kann alles ganz schnell gehen. Bin gespannt wo wir heute um 20 Uhr stehen.

Ich verstehe diese Markt-Mechanismen selbst nicht richtig. Aber wir müssen uns jetzt auf das jederzeitige Systemende einstellen.WE.

[12:00] Leserkommentar – CH: zum Systemende:

Wie sagt man doch im Volksmund so schön: „der Krug geht zum Brunnen bis er bricht.“ Wir sind definitiv kurz vor dem Systemkollaps. Die Edelmetallpreisdrückungen entlocken einem nur noch ein müdes Gähnen. Die können/wollen definitiv nicht mehr. Auch der USD schmiert zum EUR weiter ab. Vermutlich geht es nur noch darum, das System bis zum Terror einigermassen am Leben zu halten. Jetzt ist definitiv Choreographie der vE gefragt.

Vermutich ist das so.


Neu: 2017-08-28:

[14:45] Der Bondaffe: Warten auf DAS Ereignis:

Bei den Aktienmärkten und auch bei den Zinsfutures sehe ich nur Zeitschinderei. Langweilige Seitwärtsberwegungen überall, sogar beim Ölpreis. Der EUR wird wieder international stärker, das hat schon seinen Grund, das ist ein Täuschungsmanöver. Gold nähert sich der wichtigen 1.300er Marke, nächstes absolut wichtigstes Ziel wären 1.370 USD, bei Silber sind es 21,00 USD (akt. 17,20 USD), dann geht die Post ab. Mein Informant sagt gerade, seine Nachrichtenquellen halten sich extrem bedeckt. Das ist unnatürlich. Banker und Finanzsystemler, die nichts mehr zu sagen haben, gibt es im Prinzip nicht. Die warten ab oder haben einen Maulkorb bekommen.. Wenn etwas geschieht, dann nur wenn die Börsen in USA geöffnet haben. In diesem Szenario liegt etwas wirklich Greifbares in der Luft.

Möglicherweise spielt man uns ein Finanzsystem im Kollaps auch nur vor. Wir sollten uns eher die militärische Seite für das Timing ansehen.WE.
 

[13:30] Leserzuschrift-DE: Info vom Ex-Banker:

Der EX-Banker hat gerade gefragt ob wir nun auch sehen, dass das Finanzsystem nur noch schwer gehalten werden kann. Auch sagte er mal sehen was Nachmittag der Ami noch so in seiner Zaubertüte hat. Sollte da nichts mehr sein, wird es wahrscheinlich sehr ungemütlich.

Wir sehen keine wesentlichen Veränderungen. Der Ex-Banker hat auch noch mitgeteilt, dass es ein massives Derivatenproblem gibt, Man wird das System wohl noch halten können, bis entweder der islamische Bodenangriff oder der Grossterror kommt.WE.

[18:10] Der Bondaffe: es spitzt sich zu:

Es ist extrem spannend. Wer auf Aktienkurse schaut, sollte unbedingt die beiden Rückversicherungsgesellschaften Münchener Rück und Hannover Rück auf der Beobachtungsliste haben. Im Moment sind sie sehr empfänglich für weitere Kursrückgänge. Von Commerzbank, Deutscher Bank, Credit Suisse, Barclays Bank und Banco Santander ganz zu schweigen. Die stünden im Moment auf dem Podest, bereit zum Abschuß. In USA genügt ein Blick auf Bitcoin und Tesla. Und natürlich Goldman Sachs, die für einen schnellen Rückgang momentan jederzeit gut sind. Im Moment, kurz vor 18 Uhr MEZ, steigt die Spannung exponentiell an. Wann werden die Edelmetallpreise endlich freigelassen? Der EUR-Kurs nimmt täuschenderweise die 1,20 USD ins Visier bevor es zur überraschenden EUR-Auflösung kommen wird. Was der EX-Banker sagt stimmt vollkommen in dieser Situation. Irgendetwas wird bald passieren, dann ist das Finanzsystem passé.

Eine Bitte an den Bondaffen: bitte uns nicht Rätsel schreiben, sondern das, was er sieht. Wir müssten diese ganzen Kurse erst einmal finden,WE.
 

[8:55] KWN: Greyerz – The Clock Is Ticking…This Is When The Global Panic Begins


Neu: 2017-08-27:

[14:45] Leserzuschrift-DE: Systemende:

Es ist tatsächlich alles angerichtet und alle sind in Stellung gebracht...
Würde ich das Ganze durchziehen müssen, würde ich folgende Reihenfolge wählen:

1. Schließung der Banken
Der erste Schock für die Schlafschafe, wenn sie nicht mehr an Geld kommen und nichts mehr einkaufen können. Als Schuldige werden die Pädolitiker gezeigt.

2. Angriff der Mohammedaner
Wenn denen der Geldhahn zugedreht wird, dann sind sie bis ins Mark beleidigt und aggressiv bis zum Anschlag. Noch ein paar Drogen dazu und das Chaos ist perfekt. Dann wüten die wie von Sinnen. Die Schlafschafe kommen gar nicht zum Durchatmen. Auch hier sind die Pädolitiker schuld und deren Entfernung wird vom letzten Träumer als notwendig eingesehen.

3. Willkommen Kaiser
Logische Konsequenz nicht nur für uns HG-Leser/-Schreiber, sondern auch für die Schlafschafe. Die werden vielleicht sogar noch eher und heftiger darum betteln.

Um die weltweite Ausrottung des Islam zu legitimieren und durchzuführen, gibt es dann die oft beschriebenen Großangriffe mit MH370 und Co. sowie die Sprengung des Tempelberges. Dann wird Europa gesäubert und die Russen und Deutschen können endlich zusammenfinden. Die Italiener können glaube ich auch ganz gut mit uns Deutschen und dem Rest bleibt einfach keine andere Wahl.

Ja, da schwingt auch die Hoffnung mit, rechtzeitig aus dem Hexenkessel rauszukommen. Aber wir Hartgeldler wissen schon so lange, was kommt und sehnen es herbei. Wir könnten den Ereignissen locker folgen und sie verstehen - aber die Schlafschafe nicht. Dadurch hätten sie aber die Chance, das kommende zu verstehen und auch zu wollen.

Es wird etwas anders kommen: zuerst der Moslemangriff und dann die Schliessung der Banken. Wir wissen inzwischen, dass der Crash praktisch für Morgen terminisiert ist. Also müssen wir mit dem Moslem-Angriff heute Nacht rechnen.WE.

PS: laut BW-Quellen können die Moslems bis zu einer Woche im Krieg die Oberhand haben. Das wird richtig blutig.
 

[8:35] Leserkommentar-DE zu gestrigen, blauen Kommentar 17:15:

Ich hoffe das gilt auch für Kernkraftwerke und auch andere Kraftwerke, Talsperren und die Wasserversorgungszentren.
Ich gehe davon aus, dass im Ernstfall dort überall Truppen stationiert sind, weil diese Orte sicher zu den ersten Zielen gehören welche angegriffen werden. Das gleiche gilt auch für Kasernen und vor allem Munitionslager der BW ich gehe davon aus, dass man dort ebenfalls vorbereitet ist und den Musel einen Empfang bereitet welchen diese niemals vergessen werden, falls einer versehentlich überlebt.

Ein paar MG's richtig postioniert und ein Zug richtige Deutsche Soldaten , dakommt kein Merkler vorbei.

Noch hat der Krieg nicht begonnen, die Moslems müssen angreifen. Aber die Bundeswehr ist in höchster Alarmbereitschaft. Offiziere holen ihre Familien in die Kasernen, da es dort sicherer ist. Es wird sicher bereits mehr geschützt, als man glaubt. Ich will keine operativen Geheimnisse verraten, aber nicht alles Militärische sieht militärisch aus.WE.

[8:50] Die Bundewehr-Quelle hat sich gestern abend noch einmal gemeldet: man sollte in Deckung gehen. Man rechnet mit jederzeitigem Kriegsbeginn.WE.

[9:00] Leserkommentar-DE:
Wenn es losgeht, dann passiert es Nachts, da war sich mein Kumpel sehr sicher. Wer dann aus der Großstadt nicht raus ist hat Pech, der ist dann voll im Kriegsgebiet. Der sitzt dann in erster Reihe. ha ha.

Das ist vom BW-Messenger, ich habe es erst jetzt gefunden. Nachdem bisher der Moslem-Angriff nicht gekommen ist, müssen wir ihn für Montags früh erwarten. Ein anderer Leser meint, damit können die massives Chaos im Berufsverkehr anrichten.WE.


Neu: 2017-08-26:

[19:30] ET: Nobelpreisträger: Nächste Finanzkrise könnte durch Notenbanken ausgelöst werden

[15:30] Leserzuschrift-DE: Info vom Ex-Banker:

Der Ex-Banker hat gesagt, sollten Montag die Börsen aufmachen, dann wird der DAX massiv einbrechen und Gold in die höhe gehen. Das soll mit dem hohen EURO zu tun haben. Da muss mächtig was in die Hose gegangen sein und er wüsste nicht wie die das wieder gerade biegen wollen.

Ein Derivatenproblem mit Währungen? In dieser Info steht: es ist möglich, dass Banken und Börsen am Montag nicht mehr öffnen. Wir werden es sehen. Ich denke schon, dass man uns den Crash zeigen wird. Vermutlich kommt der Islam-Angriff vorher.WE.

[17:15] Es sind interessante Informationen zur Vorbereitung des deutschen Militärs reingekommen, die ich nicht direkt bringen kann. Alles ist für den jederzeitigen Kriegseinsatz vorbereitet. Diese Vorbereitungen geschahen zum Teil in der abgelaufenen Woche. So sollen etwa bereits Einrichtungen wie Umspannwerke durch getarnte Soldaten geschützt werden. Man rechnet eindeutig mit dem Kriegsbeginn noch dieses Wochenende. Haut ab aus den Städten!WE.

[18:00] Leserkommentar-DE:
Ja,es wird diese Wochenende losgehen, alles ist wie ich schon mal geschrieben habe in größter Alarmbereitschaft. Auch die Störung bei Facebook und Instagramm sind garantiert kein zufall.
Und wenn nicht dieses Wochenende, dann definitiv nächste Woche. Das kann ich mir aber nicht vorstellen, weil da sehr viel mit den Finanzmärkten schief gehen kann und wird. Ich glaube Russisch Roulette spielen die nicht.
Herr Eichelburg, ich glaube wir haben es geschafft. Alles deutet darauf hin.

Das ist der BW-Messenger. Der Moslem-Angriff kommt sehr wahrscheinlich diese Nacht. Die militärischen Quellen sagen auch, dass die Moslems wahrscheinlich in der Nacht angreifen werden. Der Crash kommt dann am Montag.

PS: Ich habe gerade eine Flasche Champagner geöffnet, die schon über eine Woche im Kühlschrank war. Ja, wir haben es "geschafft", auch wenn das makaber klingen kann. Auf ins Kaiserreich!WE.

[20:00] Silberfan:
Warum makaber WE? Es ist doch genauso und wenn man nicht weiß was kommt und wie das Plagiat nichts in Aussicht schreibt, dann ist es völlig normal, wenn wir auf hartgeld erfahren das wir es bald geschafft haben, nicht die anderen die Sie bekämpfen und gegen Sie hetzen. Und wenn das Plagiat nichts weiter zu tun hat als Sie anzugreifen, müssen die sich doch nicht wundern, wenn sie einmal von den hartgeld-Lesern was zurück bekommen. Den Schampus lassen wir aber noch zu, nicht das wir schon das Ende des Systems und den Kaiser feiern und es passiert nichts, ein bisschen Geduld schadet nicht, doch wenn es erkennbar begonnen hat, dann haben wir es wirklich geschafft und können dieses Kapitel  bschliessen und dann kommt erstmal der grausige Teil, der noch einmal alles abverlangen wird und wir weiter für hartgeld schreiben werden, so es denn möglich ist!

Es ist gerade Info von einer ganz anderen Bundeswehr-Quelle gekommen: der Islam wird uns sehr wahrscheinlich noch diese Nacht angreifen. Verlasst die Städte jetzt sofort!WE.
 

[15:00] Opp24: Globales Geldsystem am Ende: Was dürfen wir darüber wissen?


Neu: 2017-08-25:

[18:00] Leserzuschrift-DE: Info vom Ex-Banker:

Das Finanzsystem ist tot. Das war es !!!!!!!!!!!!!! Aus die Maus, Ende im Gelände.

Rette sich wer noch kann in die Fluchtburgen, denn der Islam wird am Crash schuld sein müssen.WE.

[18:25] Leserkommentar:
Wenn das Finanzsystem tot ist, wann werden die Banken schließen ? Bestimmt nicht vor dem Angriff der Musels. Warum sieht man noch keine
Reaktion an den Börsen ? Sind Transaktionen noch möglich ?

Wir müssen jetzt damit rechnen, dass der Moslem-Angriff bis inklusive Sonntag kommt und dass am Montag die Banken nicht mehr öffnen.WE.

[18:45] Leserkommentar:
Ich denke sie werden Recht haben, wir werden Montag früh in der Hölle aufwachen, es wird sich über Nacht alles verändern, die Welt wird sich um 180° drehen, aber nicht für uns Vorbereitete !

Schon vorher. Wenn es geht, in den Fluchtburgen.WE.
 

[17:00] Leserzuschrift-CH: ...und das System ist kurz vor der Implosion

Die Edelmetallpreise sind innert einer Sekunde in einen Flash-Crash übergegangen, während der EUR/USD in einem Spike nach oben schoss. Mittlerweile sind Gold und Silber wieder beinahe auf dem Ausgangskurs, während sich der USD nicht mehr erholte. Alleine das zeigt schon an, welche massiven Kräfte in den Märkten wüten. Da ist nicht nur Feuer im Dach, da brennt es bereits lichterloh und die Feuerwehr mag vermutlich, nach all den Wochen der Interventionen, gar nicht mehr richtig löschen. Zu stark wütet bereits die Feuersbrunst. Jetzt möchte ich mal in die Derivate-Bücher der Grossbanken sehen können. Solche Bewegungen sind tödlich! Hoffentlich kommen die zeitlich noch hin, den Musels rechtzeitig den Angriffsbefehl zu geben, ansonsten fliegt der Kessel ohne gewünschte Nebenwirkung in die Luft.

Aber man wird das System noch bis zum bald kommenden Moslem-Angriff halten. Wir müssen aber damit rechnen, dass die Banken am Montag nicht mehr aufsperren.WE:

[18:15] Leserkommentar:
An den Finanzmärkten, etc. ist alles vorbereitet zum Crash. In ein paar Tagen fällt alles von alleine zusammen. Man wartet nur mehr auf die Musels zum Angriff. Scheinbar wollen die nicht so richtig, weil es denen hier zu gut geht oder sie zu feige sind? Es müsste schon längst angelaufen sein. Was ist wenn nun wirklich der Crash vorher kommt? Wie will man es dann den Musels in die Schuhe schieben? Dann bleiben nur mehr die “ armen Demokratten“ über.

Der Moslem-Angriff kommt sehr sicher noch dieses Wochenende. Der Islam wird am Crash schuld sein müssen, das ist klar, Rette sich, wer kann.WE.


Neu: 2017-08-23:

[9:30] Leserzuschrift-CH zu Trading Terrordome with Dex The AlgoCapitalist

Ab Min. 32:20 sagt Dex (The AlgoCapitalist), dass er nicht wisse, was hinter dem Vorhang vorgehe. Etwas sei sehr seltsam. Er geht von einem Crash aus (nicht Korrektur). Auf die Frage nach dem Zeitpunkt meinte er, dass dies noch diese Woche eintreffen wird (nicht dürfte). Er meint, dass die Zentralbanken mit dem Ausladen ihrer Aktienbestände beginnen würden, und dass diese, im Gleichschritt mit dem Crash der Aktienbörsen, massiv auf die Gold- und Silberpreise drücken würden.

Meine persönliche Einschätzung/Analyse:
1. der Aktiencrash deckt sich mit den Aussagen des Ex-Bankers, wobei er mit den Edelmetallpreisen daneben liegt – er kennt das Gesamtszenario nicht!
2. alles ist orchestriert und dient nur dem Zwecke der Einleitung des Systemwechsels
3. mit den Positionen in Derivaten (4x 2008), würde es von selbst das ganze Finanzsystem zerreissen
4. wir wissen, dass man den Tod unseres Finanzsystems den Musels anhängen wird, weshalb noch diese Woche mit dem auslösenden Momentum (Tempelberg?) zu rechnen ist
5. die Zeitangabe „Oktober 2017“ ist definitiv eine falsche Fährte, denn so lange kann das System nicht mehr gehalten werden
6. bereitet Euch auf den Beginn des Systemwechsel-Szenarios vor, es dürfte definitiv noch diese Woche starten!
7. dringend letzte Vorbereitungen treffen

[9:40] Das dürfte so stimmen. Eine weitere Information: die russische Armee ist inzwischen komplett in Alarmbereitschaft. Mit deren Einmarsch zu unserer Rettung ist um das kommende Wochenende zu rechnen. Und die Türken in Deutschland sollen "aufgedrehter" als sonst sein. Ich bin mir jetzt recht sicher, dass es noch diese Woche beginnt. Haut aus den Grossstädten besser ab.WE.

[12:45] Leserkommentar-DE: Info vom Ex-Banker über eine Goldpreis-Drückung beim Crash:

Ja, es soll aber nur sehr kurzfristig auf die Gold- und Silberpreise drücken, denn es gehen dann sofort riesige Gold und Silberkäufe los. Damit wird dann alles zum Einsturz gebracht.

So wird der wirkliche Crash gemacht. Vermutlich sind dazu diese Flutungsgelder bestimmt.WE.

[14:00] Der Bondaffe:
Bei Systemwechsel gab es heute eine CH-Nachricht und ich denke, man kann das nicht besser ausdrücken. Man sieht das eindeutig an den Kursverläufen. Hier heißt es 2. alles ist orchestriert und dient nur dem Zwecke der Einleitung des Systemwechsels
...und genau das passt wieder exakt zur Russennachricht.

Vermutlich beginnt der Krieg mit dem Islam und gleich folgendem Crash am Freitag.WE.

PS: Freitage habe ich schon für mehrere Wochen als besonders kritisch und gefährlich angesehen.


Neu: 2017-08-21:

[17:45] Leserzuschrift-DE: Crash noch diese Woche:

Wie würde ich Ihnen und den beiden, dem Krimpartisan und dem Ex-Banker, glauben aber ich bin so oft enttäuscht worden. Nach all dem was man so liest wird es jetzt Zeit aber ich habe meine Zweifel.........

Wir sollten uns auf jeden Fall darauf einstellen. Ich nehme weiter an, es beginnt mit dem Tempelberg-Einsturz, dann kommt innerhalb weniger Stunden der Moslem-Angriff am Boden, dann der Grossterror und  sofort danach der Finanzcrash.WE.

PS: dass in Deutschland am Wochenende eine zeitliche Verwischungsaktion stattgefunden hat, deutet auch darauf hin, dass es noch diese Woche losgeht. Man möchte die Moslems am falschen Fuss erwischen.

[18:00] Leserkommentar:
Der Dax kämpft um die 12000er Marke und Gold stagniert bei 1291,55 $. Es sieht wirklich danach aus, als ob es diese Woche losgeht. An den Börsen herrscht offenbar Panik.

[18:30] Leserkommentar-DE:
Was ich heute gehört habe, an den Börsen herrscht nackte Panik. Am Freitag das war nicht vorgetäuscht, das war und ist echt. Die Geräte werden bald abgeschaltet.

Das ist vom Messenger des Ex-Bankers. Macht euch alle bereit für den Systemuntergang.WE.

[18:40] Leserkommentar-DE: Ich kann den Leserkommentar von 17:45 Uhr zwar sehr gut verstehen,

wir sind alle – und damit schließe ich auch Herrn Eichelburg mit ein – immer wieder enttäuscht worden und können es kaum erwarten, dass diese Scharade endlich abgebrochen wird. Außerdem kann Herr Eichelburg auch nur das mitteilen, was er von seinen Quellen erfährt. Nach dem Wegfall seiner Briefing- Quelle geht es nun mal nur so weiter.

Zudem will gut Ding Weile haben und da es global abläuft dauert das halt. Ob die ganzen Male zuvor tatsächlich etwas passieren sollte, oder ob es sich um zeitliche gewollte Verwischungen gehandelt hat, werden wir wohl nie erfahren. Wann es losgeht, werden wir auch erst durch die Medien erfahren – wenn es losbricht!

Wenn ich mir das Finanzsystem allerdings ansehe, dann kann es nicht mehr lange dauern. Nachdem Freitag das System mit Beginn der amerikanischen Börsen noch gerade gehalten werden konnte, war dies heute nicht mehr der Fall. Die Drückung von Gold und Silber ist minimal und man schafft es gerade noch sie seitwärts zu halten.

Das spricht tatsächlich dafür, dass es diese Woche kippen kann. Für mich spricht immer alles für einen Donnerstag oder Freitag. Vielleicht ab morgen eine große Terrorwelle bis zum Wochenende?? Man weiß es leider nicht...

Vermutlich müssen wir ab Mitte der Woche damit rechnen, aber es kann auch heute Nacht losgehen. Wir wissen es nicht.WE.
 

[12:20] ET: Ökonomen: „Nächste Finanzkrise ist unvermeidlich“ – Euro wird kollabieren

[10:05] BTO: Es droht keine neue Krise – einfach, weil die alte noch nicht vorbei ist!

[8:45] KWN: Greyerz Issues Warning About War, Market Turmoil, Shocks And Exchange Controls

[9:00] Silberfan:

In diesem must read Artikel hat Greyerz die Gefahr für Europa erkannt, die "Flüchtlinge" und der Terror den sie in unseren Ländern verbreiten. Auch er sieht für den Herbst Turbulenzen an den Aktienmärkten und rät weiterhin zu phys. Gold und einem noch besseren Silber.

[10:20] Auch Greyerz kann sich nicht vorstellen, dass die Demokratie total beseitigt wird. Es geht aber nicht anders. Hier haben wir den Denkfehler aller dieser Analysten.WE.


Neu: 2017-08-19:

[17:20] Insider-Info: gestern 17.8. wäre das Finanzsystem fast von selbst gekippt.

Dann wären am Montag die Banken nicht mehr aufgegangen. Hier etwas vom Ex-Banker dazu (von dessen Messenger):

Das deutete gestern auch mein EX-Banker an. Die nächste Woche soll sehr kritisch werden, aber wenn wir die überstehen, dann ziehen die das bis zur BTW raus. Wie so schön gesagt wurde, entgegen aller vernunftmäßigen und logischen Gründe.

Warum es dann die andere Woche leichter wird und es sich raus ziehen lässt, weiss ich nicht. Vieleicht kann der Bondaffe da mehr dazu sagen.

Hier eine weitere, unabhängige Insider-Info:

Das Finanzsystem wird bis zum geplanten Systemabbruch gehalten. Mit den bisherigen und zusätzlichen Maßnahmen. Es wird jedoch schrittweise heruntergefahren.

Man wird ja sehen, ob das gelingt. Oder hat man uns einen drohenden Crash nur vorgespielt?WE.

[17:50] Leserkommentar-DE: "Man wird ja sehen, ob das gelingt. Oder hat man uns einen drohenden Crash nur vorgespielt?"

Absolut richtiger Kommentar - und sehr ehrlich!. Inzwischen bin ich schon ein bisschen desillusioniert darüber, was Sie, die sog. Insider und wir Leser an Informationen erhalten. Man kann einfach nicht mehr ordentlich planen, sondern lebt ständig im Es-könnte-jede Stunde-los-gehen-Modus. Das nervt.
Das Einzige, was wir sicher wissen, ist, dass die explosive Mischung angerichtet ist und dass es jeden Tag losgehen kann.

Es kann wirklich jeden Tag losgehen, das ist leider so.WE.

[18:15] Eine weitere Quelle aus dem deutschen Staatsapparat hat sich gemeldet. Maximal kann das heutige System noch 6 Wochen leben. Aber nur maximal. Es kann aber jederzeit zum Systemwechsel kommen. So wird es dort kommuniziert.WE.


Neu: 2017-08-18:

[13:20] Silberfan zu BLAST WARNING: 3 Signals Today in Gold, VIX, and the S&P 500

Wann es wirklich los geht wissen wir nicht, aber die Zeichen stehen deutlicher denn je auf Sturm. Ich vermute weitrhin, dass die Bundestagswahl noch stattfinden wird und die GröHaZ eine riesige Show abziehen wird und sich als "Kaiserin" von Großeuropa feieren lässt, die Presse natürlich mit. Die Märkte können sogar schon im Vorfeld beginnen zu fallen, den Rest bekommen sie per Großterror und Moslemkrieg gegen uns. Die Ereignisse von Barcelona sind in einigen Tagen genauso wieder vergessen, wie all die davor, natürlich nicht in den Köpfen der Menschen, sondern in den Medien, bis zum nächsten Anschlag oder zum Großterror der dann alles komplett drehen wird. Dies ist nur meine Meinung, sie kann auch falsch sein, da ich auch nicht weiß was alles noch geplant ist.

Mit den heute bekannten Informationen halte ich es für unwahrscheinlich, dass die BTW noch stattfinden wird. Nicht vergesssen: diejenigen, die das Zeitliche entscheiden, agieren global. Für die ist der Stand ihrer Vorbereitungen wichtig, nicht irgendeine Wahl.WE.
 

[10:50] Leserzuschrift-DE: vom Ex-Banker:

Der Tiger im Finanzmarkt lässt sich nicht mehr bändigen.

Der Tiger soll wohl der Crash sein. Also ist es soweit. Rechnet vorher aber mit der "militärischen Seite" des Systemwechsels.WE.

[11:30] Leserkommentar:
Diese Art Warnung hatten wir schon oft, soll nicht heißen dass wir es nicht im Hinterkopf behalten sollten. Es wird dieses Wochenende wieder nicht passieren. So sehr ich mir den Crash wünsche, die zögern dass bis zum letzten hinaus.

Ich denke, es ist etwas anders: das Finanzsystem wird jetzt für den Crash vorbereitet.WE.

[11:45] Leserkommentar - CH: zum Beitrag von 11:30:

Vermutlich ist dem Leser entgangen, welche Volatilität, extreme Kursschwankung intraday, wir in der letzten Vergangenheit in den Währungen und Edelmetallen hatten. All das deutet darauf hin, dass der Kessel am überkochen ist. Bei Explosionsgefahr (Implosion des Systems) geht man lieber in Deckung. Auch ich gehe davon aus, dass es spätestens in einer Woche heissen wird: aus die Maus.

Aber der Moslem-Angriff dürfte vorher kommen.WE.


Neu: 2017-08-16:

[12:10] BTO: Albert Edwards mahnt (erneut)

[10:50] SRSrocco: Market Will Fall By 50-75% As Petrodollar & Energy Sector Break Down

[8:45] KWN: Greyerz – The Greatest Crisis In World History Is About To Be Unleashed


Neu: 2017-08-15:

[14:40] Der Bondaffe nochmals zum 2. Geldkreislauf:

Da gibt es Kräfte, die haben die FED in der Hand. Das sind die Kräfte, die auch die US-Seehäfen schon in der Hand haben. Man hat dann die FED aufgrund der Verbindlichkeiten der vergangenen Jahrzehnte/Jahrhunderte gezwungen, Luftgeld zu generieren. Nehmen wir besagte fiktive 1 Billliarde USD, die die FED erzeugt hat. Dieses Luftgeld wurde über den zweiten Geldkreislauf im System verteilt und weltweit auf Konten geparkt. Das steht den "Flutungskräften" jetzt zur Verfügung. Im Primärkreislauf waren alle Flutungsgelder, egal wo sie herkommen, nie unterwegs. Die sind jetzt einsatzbereit und warten darauf im Primärkreislauf ihr Unwesen zu treiben. Und am Primärkreislauf sind alle Finanzmärkte via SWIFT (=SWIFT) angeschlossen. Wenn ich diesen Primärkreislauf nun mit dem geparkten Geld überflute und die Märkte vollkommen durcheinanderrüttle ist die Panik da.

Die Panik kann ich aber auch über einen Moscheeeinsturz erzeugen. Das ist die Crux an der Geschichte, das alles kann man exzellent steuern und geht Hand in Hand mit anderen Ereignissen. Da dieses Flutungsgeld existiert, muß es eine ganz besondere Aufgabe haben.

Mit "Kräfte" ist hier offenbar China gemeint. Dass die ZBs auch von den wirklichen Eliten gesteuert werden, ist nicht neu. Man muss das mit dem 2. Geldkreislauf nicht unbedingt verstehen, es könnte auch Ablenkung sein. Oder, damit die Hyperinflation schneller anspringt. Ich habe es vorhin auf der DE-Seite schon angedeutet: der militärische Teil des Systemwechsels kann jetzt jeden Tag beginnen, man erwartet es bis Ende August. Den genauen Tag kennt man auch nicht.WE.

[16:00] Leserkommentar-DE: ich verstehe nicht, wozu man das viele Geld brauchen könnte,

außer zum Kauf von Edelmetallen. Klar, ich könnte die Devisenmärkte durcheinander wirbeln, oder Leerverkäufe an den Aktien- oder Rohstoffmärkten absichern, vielleicht auch noch die Zinsen hoch treiben, aber das Entscheidende sind doch Käufe von EM (und EM-Minen). Bei Silber kauft man mit lächerlichen 20 Mrd Dollar eine ganze Jahresproduktion. Bei Gold braucht man etwa das 100fache für eine Jahreproduktion. Und wenn man die physisch haben will, muss man halt diese 2 Billionen auf den Tischlegen. Und wenn der Preis steigt, gibts eben weniger oder man muss noch ordentlich was drauf packen.

Ja, das könnte es sein. Wir wissen, dass es geplant ist, Gold und SIlber zu jedem Preis zu sofortigen Lieferung zu kaufen, um die Preise hochzutreiben, wenn der Crash kommen soll.

PS: aus dem militärischen Bereich ist zu hören, dass man sich offenbar bereit macht.WE.
 

[10:00] Leserzuschrift-DE: der Ex-Banker bereitet sich auf den Crash vor:

Der EX-Banker war immer noch in Aktien. Er hat immer gesagt, ich habe genug gut gemacht und wenn das weg ist, ist es nicht schlimm. Jetzt hat er letzte Woche alles verkauft und gesagt es ist zu heiss und ich muss nichts verschenken. Alle die er kennt, haben das auch gemacht, Aktien verkauft und Edelmetalle aufgestockt.

Keiner weiss warum alles an den Börsen noch steigt, die sagen alle es ist Magie und die ganze Sache dürfte bald gewaltig in die Hose gehen. Das Pulverfass raucht schon, nix mehr mit Zündschnur brennt.

Genaues Datum weiss er leider auch keines, aber es kann sich nur mehr um Tage handeln. Siehe auch das über den 3. Tempel heute auf der Seite Welt. Der Einsturz des Tempelbergs wird ziemlich sicher der Auslöser sein.WE.

[11:50] Die Numerologen haben sich auch wieder zu Wort gemeldet und kommen diesesmal auf 18.8. Ich bin mir nach mehreren Verschiebungen aber fast sicher, dass kein solches Datum für die Sichtbarkeit des Systemwechsels wählen wird. Ganz einfach, damit es niemand erraten kann.WE.

[13:15] Silberfan zum blauen WE Kommentar von 11:50:

Das ist der Freitag vor dem 21. August an dem die USA mit einer Sonnenfinsternis beglückt wird.
Hier einer von vielen Artikel dieser von Michael Snyder, über den 21. August und einiges für Nummerologen. Ich bin inzwischen der Auffassung das solche Ereignisse bewusst nicht für den Systemcrash genommen werden, aber lassen wir uns mal überraschen, was in den kommenden Tagen passiert.

Am verlinkten Artikel können sich die Numerologen richtig satt lesen.WE.


Neu: 2017-08-14:

[15:40] Der Bondaffe: SWIFT ausgefallen?

Was einen Systemabbruch angeht sind Kürsrückgänge an den Finanzmärkten das eine. Das andere ist eine angebliche massivste Störung des so genannten SWIFT-Systems. Wikipedia weiß hierzu folgendes: „SWIFT leitet Transaktionen zwischen 10.500 Banken, Brokerhäusern, Börsen und anderen Finanzinstituten in etwa 210 Ländern über SWIFT-Nachrichten weiter und wickelt damit den gesicherten Nachrichten- und Zahlungsverkehr der angeschlossenen Firmen und Institutionen ab. Das Netzwerk hatte im Jahr 2007 eine Verfügbarkeit von 99,997 Prozent. Juristisch abgesicherter Zahlungsverkehr über Ländergrenzen hinweg ist heute praktisch nur mit SWIFT möglich.“

Das heißt, wenn dieses System nicht mehr funktioniert, ist der globale Zahlungsverkehr „außer Betrieb“. Dieses System muß aber immer funktionieren, denn da hängen ALLE dran. Wenn dieses System nicht mehr funktioniert, funktionieren die Finanzmärkte mangels Austauschfähigkeit von Geld und Ware auch nicht mehr.

Die immer wieder ins Spiel gebrachten „Geldfluter“ sollen bereits ein Art zweites System aufgebaut haben, daß aber nach deren Regeln funktionieren wird. Das wäre dann das System, mit dem man die „normalen“ Märkte massiv mit Geld überfluten kann. Das Flutungsgeld befindet sich bereits in dieser Art zweiten Geldkreislauf. Diese Konstellationen mit einem zweiten, vom SWIFT-System unabhängigen Geldkreislauf, lassen die Märkte innerhalb kurzer Zeit funktionsunfähig werden. Das man solche Geldkreisläufe installieren kann sieht man an Bitcoin. Daher passt der Hype um Bitcoin und die Kryptowährungen genau zum Thema, die Aufmerksamkeit wird aber in eine falsche Richtung gesteuert, währenddessen die Geldfluter ihr System installiert haben.

Wenn das System dicht gemacht und plötzlich abgeschaltet wird, fallen die Kursstürze an den Börsen aus. Das werden die Schafe nicht kapieren und es schafft noch kleine Zeitfenster zum Handeln für die Wissenden. Darum sieht überall die Verzögerungstaktik an den Börsen. Da wird viel gestützt, daß es nicht zum Crash kommt, weil einfach abgeschaltet wird. Die angeblichen Massenentlassungen in der deutschen Automobilindustrie sind daher eine zeitliche Steuerungsmethode.

Wenn SWIFT ausgefallen ist, dann ist das das Systemende. Falls es stimmt, dann ist das sicher kein Zufall. Das mit dem 2. Geldkreislauf verstehe ich aber nicht ganz. Dass Bitcoin eine Ablenkung ist, ist schon lange klar.WE.

[17:15] Der Bondaffe: bessere Erklärung des 2. Geldkreislaufs:

Nennen wir den aktuellen globalen Zahlungsverkehr, wie wir ihn kennen, den Primärkreislauf des Geldes. Jetzt wird ein zweiter, sekundärer Kreislauf mit Konten und Verrechnungsmöglichkeiten geschaffen, die nicht am primären Geldkreislauf teilnehmen. Eine Art Subsystem, vergleichbar dem Blutkreislauf und dem Lymphsystem beim Menschen. Im zweiten Kreislauf existieren bereits (angenommenerweise) 1 Billiarde USD, die aus verschiedenen Gründen (auf uralten Forderungen beruhend) von der Systembetreibern wie der FED geschaffen wurden. Dieses Geld wurde überall auf der Welt auf ganz normalen Bankkonten zwischenplatziert. Wenn Geld hin- und hertransferiert wird, dann aber über ein eigenes System, einen eigenen Kreislauf, also NICHT IN SWIFT. Das würde ja auffallen, wenn man viele Billionen zwischen den Konten rumschiebt. Wenn all die Gelder richtig platziert sind, können sie aber von verschiedenen Stellen aus in den SWIFT-Kreislauf transferiert werden und dort für Unordnung sorgen. Der zweite Kreislauf dient nur der Verteilung der Flutungsgelder, hat aber im Fall der Fälle Schnittstellen in den Primärkreislauf, der dann ins Stocken und zum Stillstand geführt wird.

Vielleicht bringt das Aufklärung:

Leserkommentar-DE:
Der EX-Banker hat mir auch sowas von einem parallelen Geldsystem erzählt. Praktisch genau so wie es der Bondaffe von eine Art zweites System schreibt. Ich habe es auch nicht verstanden, er sagte das ist auch egal, wir sehen es bald. Es müssen große Sachen in Gang gesetzt sein und es muss überall lichterloh brennen.

Sehr vermutlich sind wir jetzt ganz kurz vor dem Systemende, man sollte die Konten abräumen.WE.

[17:45] Der Nachtwächter: Bestätigung:

Eben hat sich eine meiner Quellen gemeldet und das Szenario des Bondaffen "zu 100 %" bestätigt. Die Alternative zum Swift-System soll demnach bereits stehen und sobald Swift abgeschaltet wird, ist Ende Gelände.

Inwiefern das alles in das Muselszenario passt, hat er nicht geschrieben, wird vermutlich alles parallel ablaufen. Ergebnis: Staunen, Schock und Ungläubigkeit.

Der Bondaffe hat uns auch eine Bestätigung von einer seiner Quellen, die hier mitliest, geschickt. "Ende Gelände" sollten wir ernst nehmen. Ich nehme aber nicht an, dass man das Finanzsystem sichtbar vor einem Moslem-Angriff am Boden oder mit Grossterror fallen lässt.WE.

[18:25] Leserkommentar-DE:

Bzgl. Swift + Alternativen: Die Russen haben Mir als Interbanken-Clearingplattform am Start mit zig teilnehmenden Banken. Hat einer der Leser da schon praktische Erfahrungen und ein Konto? Welche der Banken macht für foreign nationals Kontoeröffnung mit Scans von Ausweis und SMS? Ich verschicke ab sofort Emails mit Yandex und gehe auf VKontakte - die Russen sind fit, haben englische Varianten und kriegen die captchas meistens auf Lateinisch statt Kyrillisch hin.

Siehe dazu auch: Gegen westlichen Finanzkrieg: Russland entwickelt Alternative zum SWIFT-System

[19:55] Leserkommentar-DE:

Wenn der zweite Geldkreislauf dann (teil-)goldgedeckt wäre, wäre das dann vielleicht das entscheidende Zeichen. Dann wohl auch freie Fahrt für den Gold-(EM-)Preis. Ich schreibe das, weil es mich wundert, dass keiner der Kommentatoren auf einen diesbezüglichen Zusammenhang ausdrücklich hinweist.

[20:10] Der Bondaffe:

Nennen wir den aktuellen globalen Zahlungsverkehr, wie wir ihn kennen, den Primärkreislauf des Geldes. Jetzt wird ein zweiter, sekundärer Kreislauf mit Konten und Verrechnungsmöglichkeiten geschaffen, die nicht am primären Geldkreislauf teilnehmen. Eine Art Subsystem, vergleichbar dem Blutkreislauf und dem Lymphsystem beim Menschen. Im zweiten Kreislauf existieren bereits (angenommenerweise) 1 Billiarde USD, die aus verschiedenen Gründen (auf uralten Forderungen beruhend) von der Systembetreibern wie der FED geschaffen wurden.

Dieses Geld wurde überall auf der Welt auf ganz normalen Bankkonten zwischenplatziert. Wenn Geld hin- und hertransferiert wird, dann aber über ein eigenes System, einen eigenen Kreislauf, also NICHT IN SWIFT. Das würde ja auffallen, wenn man viele Billionen zwischen den Konten rumschiebt. Wenn all die Gelder richtig platziert sind, können sie aber von verschiedenen Stellen aus in den SWIFT-Kreislauf transferiert werden und dort für Unordnung sorgen. Der zweite Kreislauf dient nur der Verteilung der Flutungsgelder, hat aber im Fall der Fälle Schnittstellen in den Primärkreislauf, der dann ins Stocken und zum Stillstand geführt wird.

[20:30] Leserkommentar-DE:

Die Chinesen arbeiten schon lange an den Ersatz, genannt Cips und das soll auch schon einige Zeit funktionieren, super schnell (wohl Blockchain). Die haben in 2015 und 2016 das System mit den ganzen Banken auf Funktion geprüft, mittels Ping und gegen Ping. Hiermal ein link zur BNP Paribas mit Erklärung des Systems, wird sicher mehr Infos geben zu CIPS.

Dazu passt folgender Artikel aus 2015: Chinas internationales Zahlungssystem: Cips soll im Herbst starten


Neu: 2017-08-13:

[12:50] Der Bondaffe zum Ex-Banker vor 2 Tagen:

Dem gibt es auch meiner Sicht nichts hinzuzufügen. Ich gibt mittlerweile so viele Baustellen auf der Welt, da kann man jederzeit ein Ereignis initialisieren. Alles nur noch eine Frage kurzer Zeit. Italien wäre kommende Woche prädeistiert für einen "Umschwung". Am 15.8. ist Ferragosto, das ist der italienische Feiertag schlecht hin. Schaun wir mal.

Ich meine, die wirklich wichtigen großen Firmen im DAX befinden sich schon seit mehreren Monaten im GEREGELTEN ABWÄRTSGANG, also ohne Übertreibung. Niemand sieht das so richtig und wenn Panik kommt, sind diese Titel sehr gut auf einen weiteren Abschwung vorbereitet. Da wurde also schon viel getan und vorbereitet.

Wir sollten jetzt jeden Tag damit rechnen, dass es losgeht. Was auch reingekommen ist: Audi soll gerade Massenentlassungen vorbereiten - nicht nur die.WE.

PS: das ist unser bester, zeitlicher Hinweis. Das Militär weiss auch kein Datum, ahnt aber, dass es bald losgeht und dass es grauslicher wird, je länger es verzögert wird. Es wird schon davon gesprochen, dass etwa Berlin wie 1945 aussehen könnte.

[16:35] Leserkommentar-DE: zu den Massenentlassungen: must read!

Ja, das ist das was der EX-Banker gesagt hat. Ganz große Firmen sind schon umgefallen und keiner sieht es. Wenn es zu sehen ist, dann geht alles sehr schnell, auch sagte er, dass es in 3-6 Stunden alles zusammen haut. Dann ist Ende und die Banken sind zu.

Es soll auch eine heimliche Rettung laufen, die aber nicht funktionieren wird. Könnte das die die so genannte Geldflut sein, von dem der Bondaffe sprach ?????

Ja, für diese Firmenrettung dürfte die Geldflutung sein. Damit und mit vermutlich massivsten Kursmanipulationen an den Märkten (falsche Kurse) möchte man das System noch halten, bis der militärische Teil beginnt.WE.


Neu: 2017-08-11:

[15:50] Leserzuschrift-DE: Der EX-Banker hat gesagt, das das Finanzsystem gekippt sein sollte.

Auch wir sollen es die nächsten 2 Tage sehen können, spätestens Anfang nächste Woche. Er sagte er wird nicht mehr repariert, sondern nur noch geflickt. Das geht nicht mehr lange gut. Es sollen auch schon ganz Große umgefallen sein, was aber noch verheimlicht wird. Wie und was da kam er nicht mit der Sprache raus. Er sagte nur wir werden es bald sehen.

Das war von Gestern, ich habe es erst jetzt gefunden. Das finanzielle Systemende sollte jetzt jederzeit kommen. Und damit auch der Moslem-Angriff. Siehe auch den Artikel über den 3. jüdischen Tempel auf der Seite Weit. Dass mit dem Einsturz der Al-Aksa-Moschee für die Moslems der 3. Weltkrieg (durch sie) beginnen soll, hat sich schon lange in die Moslems fix hineingefressen.WE.


Neu: 2017-08-10:

[18:40] Leserzuschrift-CH zu As VIX Explodes, A Painful Warning: The Vega Of VIX ETFs Has Never Been Higher

Nachdem wir bereits den ganzen Tag Kurssteigerungen in den Edelmetallen gesehen haben, und die Aktienmärkte stark schwächeln, frage ich mich, ob Trump's "Fire and Fury" (Feuer und Zorn) das auslösende Momentum waren, um die Finanzmärkte ins Strudeln zu bringen. Denn unorganisiertes Chaos beherrschen die von Algorithmen geleiteten Märkte offensichtlich nicht. Irgendwie macht es mir den Anschein, als ob irgendwo ein Leck aufgetreten ist, welches nicht mehr kontrolliert werden kann. Vielleicht bei den Bondmärkten, wo die europäischen Junk-Bonds weniger Rendite aufweisen/teurer sind, als die US-Treasuries. Ich bin ja mal gespannt, was noch kurzfristig auf uns zukommt. Mir liegen stetig die Worte des Ex-Bankers in den Ohren, ...jetzt ist es soweit, die Märkte werden geflutet.
 

[8:30] Goldseiten: Drei Schwarze Schwäne


Neu: 2017-08-08:

[17:25] Leserzuschrift-DE: Auch der EX-Banker hat gerade gesagt, es muss sehr bald losgehen.

Die Märkte sind so explosiv, da reicht jetzt die kleinste Panne und alles fliegt in die Luft.

Also ist es kaum mehr weiter möglich, den schönen Schein zu erhalten. Aber seid sicher, der Islam wird am Crash schuld sein müssen.WE.


Neu: 2017-08-07:

[16:00] Silberfan zur Flutung mit Illegalen 12:20 auf der Seite Multikulti:

Je länger die Systemwechselmassen unser Europa fluten, desto brutaler wird der Systemwechsel selbst werden. Wir sollten uns darüber im Klaren sein, dass der Systemwechsel ganz furchtbar brutal ausfallen muss, denn es gibt vieles was im heutigen System völlig falsch läuft, genau genommen sogar 180° Grad entgegen dem natürlichen Naturell. All jene die von diesem System profitieren, und insbesondere ihre Dekadenzen bis in die Haarspitzen ausleben, müssen auf diese Weise gereinigt werden.

Nur die 8 Mio. Leistungsträger bluten täglich für diesen ganzen Systemirrsinn, wieviele dann daran genesen ist einfach unglaublich. Dazu der ganze Staatsaufbau mit all seinen Mängeln und Hochverräterreien+Pädophilien von Politikern etc., muss komplett brutalst entfernt werden. Das geht offenbar nur mit einer hohen Systemwechselmasse, nicht mit denen die schon hier sind, es müssen sehr sehr viele sein, die diesen Systemwechsel ermöglichen sollen, denn das System würde einen Neuanfang versuchen, wenn es "nicht ganz so schlimm wird". Das muss man verhindern, also noch mehr Systemwechselmasse herein spazieren lassen.

Für uns Wissende ist zwar alles schon ausreichend, aber für die die nichts wissen wollen reicht das noch nicht, insofern geht die Flutung solange weiter bis eine kritische Masse entsteht die das dann auch nicht mehr duldet und den Mund aufmacht, wie viele es sein werden, weiß man nicht, aber es werden mit Hilfe dieser Flutung immer mehr und im Hintergrund, also auf den anderen Bühnen wird genial weiter Zugespitzt der Auslöser, von dem die Wenigsten auf dem Radar haben, was das bedeutet und dann geht es los und der Kampf beginnt. Übrigens auf keinem anderen Medium liest man von diesem Szenario, weshalb wir froh sein können das WE mutig weiter aufklärt gegen alle Angriffe von Menschen die sich das einfach nicht vorstellen wollen und dazu noch meinen sie würden aufklären, aber es kommen keine alternativen Vorschläge zum untergehenden System, also wie es insgesamt nach dem Crash weitergehen soll. Und wir warten weiter wissend auf den (die) Kaiser und mit ihm auf und den weltweiten Goldstandard.

Ich persönlich halte die Entfernung der Massen von Moslems und Negern nicht für das grösste Problem, denn dafür werden wir eine Menge Armeen haben. Aber die heutige, hohe Arbeitsteilung und der Zusammenbruch dieser Strukturen wird das wirkliche Problem sein.WE.

[16:50] Der Pirat: Reinigungs-Zeit:

Bei den Massen von Flüchtlingen sehe ich es ebenso wie Cheffe. Am Tag X will man bei der Bevölkerung ein Gefühl von Aussichtslosigkeit hervorrufen, da alle diese Massen an Flüchtlingen im Kopf haben und diese gefühlt überall sind. Daher muss man "nur" die erste Angriffswelle überstehen. Danach schreiten überall die Armeen ein. Natürlich wird es in den jetzigen No-go-areas zu den heftigsten Kämpfen kommen und viele Verluste mit sich bringen.
Was aber die wirklichen Verluste bringen wird, sind die Nahrungsmittel- / Medikamenten- knappheit, hohen Selbstmordraten und die generelle schlechte medizinische Versorgung. Und durch die vielen Verzögerungen geraten wir in den Winter, der bestimmt sehr kalt werden wird.

Es wird sprichwörtlich selektiert. Alte, Kranke und Schwache werden ohne vorbereitete Angehörigen sehr geringe bis gar keine Chancen haben. Viele Menschen die ihre natürlichen Sinne gegen eine selbstzerstörerische, linke Ideologie eingetauscht haben, werden die potentiellen Gefahren nicht wittern, wodurch ihr Leben massiv bedroht wird.

Die Natur reinigt sich irgendwann selbst, dann aber schlagartig mit vielen Opfern, da man diese Prozesse in den letzten 70 Jahren nicht zulassen wollte. Jetzt kommt die Quittung.

Das grosse Problem sind diese unglaublichen Verwerfungen, die der Sozialismus verursacht hat. Auf der DE-Seite habe ich heute einen Artikel verlinkt, wonach Deutschland eigentlich nur mehr von 8 Millionen Leistungsträgern erhalten wird. Alles, was sozialistisch ist, muss weg.WE.

[17:30] Leserkommentar - CH: zum Piraten-Betrag von 16:50:

Ein ganz wichtiges Element hat der Pirat noch vergessen: der Vermögensverlust wird einen Grossteil der Bevölkerung in den Wahnsinn treiben. Einmal abgesehen von den rasierten Bankkonten, werden die Pensionen inexistent sein, da der gesamte Bondmarkt, in allen Währungen, erodieren wird. Ein Grossteil der Aktien wird, wie heisse Luft, vom Winde verweht werden. Die Leute verlieren ihre Immobilien - in der Schweiz kenne ich keinen, der die Immobilie(n) amortisiert hat - und werden vor dem Nichts stehen. All die vorangegangenen Leistungen werden nichtig sein, da auf dem Fiat-Geld aufgebaut. Wenn es bei uns gleich gehandhabt wurde, wovon ich ausgehe, wie in den USA, dann kommen auf ein elektronisches Aktienzertifikat mehr wie ein Besitzer. Es wird mehr wie grauslich werden.

Der Vermögensverlust mag die Leute zwar in den Wahnsinn treiben. Aber auf der finanziellen Seite ist der Einkommensverlust viel problematischer. Durch die lange geschlossenen Banken sind keine Überweisungen mehr möglich, worauf heute alles basiert.
 

[13:05] WO:  10 Jahre nach Beginn der Finanzkrise: Vor dem nächsten Großbrand


Neu: 2017-08-06:

[13:15] Silberfan zu Dead.Market.Walking

Das größte je gesehene Marktgemetzel steht unmittelbar bevor, must see Charts and read!

Ja, es wird der grösste Crash aller Zeiten. Aber aus den Charts wird man ihn nicht herauslesen können.WE.

[13:50] Der Bondaffe:
Dieses „Nichtvorankommen“ sieht man an vielen Aktienmärkten. Recht auffällg ist es neben dem US-DJI auch beim japanischen N225-Index (aber auch in Südkorea oder Australien). Kurzum, da tut sich nichts mehr und in anderen Märkten, wie in Deutschland, spielt man ein etwas verändertes Spiel, an dem man an bestimmten Tagen eine große Marktbewegung verursacht. Aber dann kommt ebenfalls nicht mehr viel. „Going nowhere“ kann man als Zeitraum der „Ruhe vor dem Sturm“ definieren, da mögen „korrigierende, stabilisierende Hände“ noch mithelfen, aufhalten kann man das folgende nicht.
Für die Schafe muß man von einem bevorstehenden Knall schreiben, damit sie es verstehen. Vielleicht rettet sich das eine oder andere noch. Den Wissenden ist längst bekannt, daß dies der ultimative Knall und die einhergehende Sprengung des Geldsystems sein wird. Was wir als Beweis dessen sehen, ist die globalisierte Koordinierung, eben das beschriebene „Going nowhere“. Das geht schon Monate so, weil das zeitliche Ziel schon lange feststeht. „Going nowhere“ heißt auch „wir sind schon mitten drin im Abschußcountdown“.

Alle Märkte werden total manipuliert. Es wird uns bewusst eine heile Welt vorgespielt - bis es knallt.WE.
 

[13:00] Leserzuschrift-CH: zum Download von C. Vogt:

Aus rein technischer Sicht mag Claus Vogt mit seiner neuesten Analyse sicherlich Recht haben, zumindest wenn man die Erfahrungswerte der letzten 30 Jahre zu Grunde legt. Nur, im momentan ablaufenden Szenario bin ich anderer Meinung. Das anstehende Event ist meines Erachtens zu vergleichen mit einem Tsunami. Die Brandung zieht sich zurück, es herrscht eine gespenstige Stille, und urplötzlich rasiert die "Sintflut" alles stehengebliebene hinweg. Kein Ausweg zur Flucht, ausser man ist sich des Kommenden bewusst und hat sich bereits in Sicherheit gebracht.

Aufgrund der weltweiten Vernetzung, in Volkswirtschaft und Bankwesen, wird es diesmal alle umhauen. deshalb wird die angerichtete Verwüstung auch nicht mit 1929, oder irgend etwas anderem, was wir in unserer Geschichte erleben durften, vergleichbar sein. Mit diesem Ereignis, so meine persönliche Meinung, werden alle bisher geltenden Finanz- und Wirtschaftsgesetze ausgehebelt werden. Deshalb spricht WE auch immer vom Reset des Systems, Systemabbruch und Neuanfang. Geht man nach dem Kondratieff - Zyklus, hätte es unser System schon längst zerschmettern müssen, damit sich neue Technologien gegen die alten (ausgelutschten) Dogmen durchsetzen können.

Um ganz ehrlich zu sein, ich lese von den Vogt-Artikeln meist nur die Übersicht. Aber es gibt Leser, die sotwas interessiert, daher hoste ich solche Artikel. Die ganzen Chart-Techniken kann man wegen der manipulierten Märkte ohnehin vergessen. Aber wir wissen, was wirklich kommen wird.WE.


Neu: 2017-08-05:

[11:05] EC: Former Fed Chairman Alan Greenspan Ominously Warns That The Biggest Bond Bubble In History Is About To Burst

[12:40] Leserkommentar-CH:

Und trotzdem blöckt das Schaf weiter: Manchmal frage ich mich, wie man nur so vernebelt sein kann, dass man selbst Ankündigungen von höchster Stelle nicht wahrnehmen will. Gemäss einer Studie schalten 85% der Menschen ihr Gehirn aus, wenn es um die Wahrnehmung von schlechten Nachrichten geht, vielleicht liegt es daran.

Trump kündigte bereits vor Monaten an, dass er bis spätestens September 2017 die Bankenlandschaft regulieren werde. Dies wurde gerade gestern bei RT wieder erwähnt. Weilt Trump deshalb im Arbeitsurlaub, um das Ganze ungestört vorzubereiten? Und jetzt kommt auch Alan Greenspan wieder hinter dem Ofen hervor und orakelt in die ganze Welt hinaus, dass die schiere Grösse der "Biggest Bond Bubble in History" Anlass zum Bersten gibt. Deutlicher kann es nicht mehr formuliert werden - Reaktion an den Märkten gleich null.

[13:15] Den Bondaffen an den Märkten sind solche Warnungen egal, weil es viele Jahre gut gelaufen ist. Sie haben auch kein Gefühl für Über- und Unterbewertungen von Assets.WE.

[13:25] Der Bondaffe:

Sowohl Greenspan als auch Buffet genießen den höchsten Grad der Bewunderung ihrer Anhänger. Das dringt gar nicht bis in die Hirne der Zuhörer durch, was z.B. Greenspan sagt. Greenspan ist das Orakel schlechthin, er sagt nichts falsches, und für die, die ihn richtig verstehen wollen, ist der Mann eigentlich Gold wert. Aber wie das bei Orakeln eben so ist. Wer glaubt schon wirklich, was das Orakel sagt? Das kann man noch hin- und herinterpretieren und vielleicht hat er es diesmal ganz anders gemeint? Ich würde das nicht schreiben, wenn ich es nicht selbst viele Jahre lang erlebt hätte. Deshalb ist bei mir alles, wo "Volkswirt" draufsteht, unten durch. Die "Volkswirtindustrie" produziert genau die bewundernen und überall plappernden, schwafeligen und dusseligen Anhänger, die Greenspan und Co. brauchen. Und man sieht, es funktioniert. Das ist überall so.


Neu: 2017-08-04:

[17:10] Der Bondaffe: Hier noch meine Vorstellungen zum Ablauf:

Der Finanzcrash wurde/wird m.E. sorgsam vorbereitet. Gefühlsmäßig und mit dem was ich sehe, läuft er bereits. Die zeitlichen Phasen in der Vorbereitung setze ich auf 5 - 10 Handelstage an, dann kann man in eine stärkere Bewegung übergehen, die letztendlich in einen schweren Schlag übergehen wird. Der Schlag wird ein globales Ereignis sein, welches zuerst zu Verzerrungen im internationalen Währungsgefüge und dann zum EUR-Crash führen wird. Die Türkei braucht in diesen Verwirrungen (auch ein türkischer Lira Crash sollte in Betracht gezogen werden) nur Griechenland anzugreifen und eine italienische Bürgerrevolte ausbrechen, dann ist der EURO Geschichte. Hier geht es darum den EURO abzuschießen, denn dann kann an den Börsen nicht mehr gehandelt werden. Der EURO ist der Dreh- und Angelpunkt. Die Aktien- und vor allem Rentenmärkte sind dann ILLIQUIDE. Das kommt schockartig, niemand kann sich das vorstellen, aber dazu braucht es das auslösende Ereignis, welches die EUR-Auflösungsereignisse (die nur zwei bis drei Tage dauern sollten) produziert. Aber wer denkt schon an sowas, daß eines der wesentlichen Angriffsziele der EURO ist? Das kann man natürlich auch hinterrücks mit dem Schweizer Franken auslösen, aber der EUR ist prädestiniert.

Letztendlich kann man mit einem Tempelberg-Ereignis wirklich alles in Gang setzen. Darum wird es kommen, denn das Genannte muß ablaufen und es ist sorgfältig geplant. Da mein Kontakt gesagt hat "Die Märkte werden jetzt geflutet" ist das nur ein Warmlaufen. Die Märkte werden vorbereitet, eben daß bestimmte Dinge leichter ablaufen können. Aus diesen Finanzmärkten kommt dann keiner mehr heraus. Selbst Bargeld wird nur eine kurze Überlebensdauer haben bis alle merken, daß es nicht mehr akzeptiert wird.

All das sind Gründe, warum der EURO IMMER NOCH EXISTIERT. Genau dafür wird er gebraucht, dafür wurde er kompromisslos und durch alle Instanzen hindurch durchgepeitscht konstruiert. Das muß rein in die Köpfe.

Wir werden sehen, wann es sichtbar wird, vermutlich bald. Die Vorbereitung des Finanzcrashs mit Hyperinflation hat offenbar begonnen. Im deutschen Staatsdienst scheint sich offenbar ein Termin Mitte September festgefressen zu haben, aber der Systemwechsel ist ein globales Projekt.WE.

[17:45] Leserkommentar:
Ich gebe dem Bondaffen Recht, gerade die heutigen Kursbewegungen bei Euro/Gold und Silber zeigen ein warmlaufen der Geldflut, es wird geschaut wieviel gewisse Mengen ausmachen und dann wird mit der vollen Schaufel nachgelegt.Das kann durchaus noch 1-2 Wochen dauern, denn es muss! Perfekt werden. Aller spätestens Ende September ist es soweit, wir haben Jahre durchgehalten, was sind da ein paar Wochen, aber das Szenario wird jeden Tag deutlicher, WE hat Recht !

Spätestens Ende kommender Woche dürfte es soweit sein.WE.


Neu: 2017-08-03:

[18:10] Sputnik: „Neue Krise ist schon nahe“: Angst vor „gigantischen Blasen“ am Markt

[8:15] KWN: John Embry – We Are About To Enter A Period That Will Devastate People Across The World

Gestern soll die Flutung der Märkte mit gigantischen Geldmengen begonnen haben. Damit wird wohl die kommende Hyperinflation produziert.  Wahrscheinlich werden wir die Auswirkungen erst sehen, wenn auch der militärische Teil des Systemwechsels begonnen hat: mit einer Goldpreis-Explosion.WE.

[11:20] Leserkommentar - CH: bezüglich "Geldschwemme":

Als erstes habe ich heute Morgen auf meinem Konto nachgeschaut, ob vielleicht auch dieses von der Geldschwemme positiv tangiert wurde. Sarkasmus aus! Also müssen andere Löcher gestopft worden sein. Dabei gehe ich davon aus, dass es in der Bankenlandschaft massiv rumoren muss, man denke da nur an die Commerzbank, die massiv Personal "einspart". Auf der anderen Seite steht die Deutsche Bank, welche, was für ein Wunder, einen beachtlichen Gewinn eingefahren hat. Nichts ist mehr zu hören von den riesigen Derivate-Positionen. Ruhig ists geworden. Qatar's Wirtschaftsleistung bricht weg, wegen der Spannungen mit den Saudis. Da sei doch die Frage erlaubt, aus welcher Quelle (Veräusserung von Beteiligungen) sich der Staat nun refinanziert. Oder sind es vielleicht gewisse erdölexportierende Länder, die ihre Lieferungen nun in goldgedeckten Renminbi abwickeln und somit zu einer Rückführung von Petrodollars in die USA sorgen? Das würde dann bei den Amis nicht nur Inflation, sondern Hyperinflation hervorrufen. Ich weiss es nicht, und bin deshalb zu Mutmassungen angehalten. Der schwarze Schwan hält sich noch versteckt, sollte jedoch in Bälde aus seiner Deckung hervorpreschen. Ich bin gespannt wie ein Pfeilbogen.

Ich kann es auch nicht genau erklären, aber vielleicht kann das Derjenige, der es gestern zugeschickt hat.WE.


Neu: 2017-08-02:

[14:50] Gary Christenson über die Schuldenkrise: In A Better World

[17:50] Insider-Info: die Flutung des Systems mit gigantischen Geldmengen soll heute begonnen haben. Der wirkliche Systemabbruch dürfte also gestartet sein. Erwartet alle anderen Sachen wie Gross- und Massenterror noch diese Woche.WE.

[19:45] Auch wenn man an den Märkten noch nichts sieht. Es geht los. In 4 Wochen soll die Sache wohl "gegessen" sein und wir sind im neuen Kaiserreich. Auch andere osteuropäische Armeen werden uns retten, nicht nur Russland. Österreicher, bereitet Blumen für die glorreichen, auch ungarischen Retter vor!WE.


Neu: 2017-07-31:

[14:00] Der Pirat: Seit gestern überlege ich, was den Systemwechsel noch entgegen steht.

Haben wir irgendetwas übersehen oder nicht bedacht. Ich denke, dass die wichtigsten Maßnahmen bereits getroffen wurden, damit es keine Niederlage gegenüber des Islam gibt. Jeder Tag Verzögerung bedeutet mehr islamische Kämpfer in Europa. Also was kann es sein? An Unstimmigkeiten innerhalb der Eliten glaube ich nicht mehr. Morgen ist bereits August, eigentlich hatte ich damit gerechnet, dass wir bereits im Kaiserreich sind.

Die einzige Möglichkeit, die ich mir vorstellen könnte, ist dass es noch zu wenig Menschen gibt, die dem System zu kritisch entgegen stehen. Vor allem im Westen. Das gestrige Attentat soll wohl die Wende für die Systemtreuen darstellen, da es offensichtlich als vertuschter Terror auffliegen soll.

Warten wir es ab, was man uns noch vorsetzen möchte! Der Hype um den Tempelberg war auch nur die Kostprobe auf das, was noch geschehen wird.

Ich nehme an, es ist alles bereit, aber wir kennen das Datum der wichtigen Events einfach nicht. Aber wir kennen den ungefähren Ablauf.WE.

[14:50] Der Preusse:
Wer es bis jetzt nicht kapiert hat, wird es nie verstehen. Die werden es erst im Krieg Verstehen,und nicht mehr vorher,dann ist es aber zu spät. Daran kann es nicht liegen !!!! Wer ein Gutmensch ist bleibt es auch bis er den Arsch richtig voll bekommt und dann erst kapiert er es eventuell.

Neue Info: in den Moscheen bei uns werden die Moslems jetzt gegen uns seit einigen Wochen richtig aufgehetzt.WE.

[19:20] Der Pirat:
Ich denke, dass es an einem Freitag passiert. Am Wochenende sind die Banken geschlossen. Während der Freitagsgebete sind die meisten Musels versammelt, um in den Moscheen, wo auch die Waffen lagern, die Angriffsbefehle auszugeben. Gruppendynamik ausgelöst durch den Einsturz der Al-Aksa Moschee tut dann ihr Übriges.

Wahrscheinlich kommt es noch diese Woche, wann genau wissen wir auch nicht. Im Gegenteil, es wird alles getan, um alles Zeitliche zu verwischen.WE.
 

[9:10] Zerohedge: JPM: "Investors Are Starting To Hedge Against A Crash"


Neu: 2017-07-29:

[16:15] Leserzuschrift-CH zu The Elites Are Jumping Ship As The Financial Collapse Draws Near

But this is just the latest warning sign that the elites are getting nervous. Corporate executiveshave been selling their stocksat an unprecedented rate for several months. Meanwhile,ordinary people are still placing their faith and their bets on a stock market that most experts agreeis completely unsustainable.

Die Elite verlässt das sinkende Schiff der Finanzmärkte, und der Michel steigt ein... , steigende Aktienkurse bei abnehmendem Handelsvolumen.. na ja, der Profiweiss ja was das heisst, nur der Michel wills nicht warhaben. Wieso lernt der Mensch nie aus der Geschichte und meint jedesmal, dass es nun halt doch anders sei wie früher.

Was hier als "Elite" bezeichnet wird, ist die Managerkaste. Diese sieht nur, dass die Aktien überbewertet sind, und stösst daher ihre Firmenaktien ab. Was wirklich kommt, wissen sie auch nicht.WE.


Neu: 2017-07-28:

[14:30] MM: 10 Jahre nach Beginn der Finanzkrise Vor dem nächsten Großbrand

[12:30] GMT: "Bond King" sagt Rezession voraus - und zwar schon bald!


Neu: 2017-07-27:

[19:20] KWN: John Embry – As We March Closer To Economic Armageddon, Something Is Terribly Wrong

[17:20] Jouwatch: Die Weltschulden befinden sich in schwindelerregender Höhe


Neu: 2017-07-26:

[10:05] Goldseiten: Eine Krise historischen Ausmaßes


Neu: 2017-07-25:

[18:55] Jouwatch: Kommt der große Knall im Oktober?

[12:40] Nachtwächter: James Rickards: Der Crash ist unvermeidbar und kommt eher früher als später

[8:10] Silberfan zu  666 WAR 2017 & Gold Explosion BEGIN On 777 (Bo Polny)

Wenn Bo Polny ein Datum errechnet, ist es meist daneben, aber manchmal auch nicht. Jedenfalls ist dieses Video vom 04.07.2017 und im Hintergrund der Tempelberg zu sehen. Sein errechnetes Datum ist der 24.-25.07.17, dies liegt 666 Tage hinter dem letzten Blutmond vom 28.09.2015. Am gleichen Tag, also heute soll es Krieg geben und er meint es kommt auch zur Goldpreisexplosion. Aber ob heute wirklich etwas passiert weiß wie immer niemand.

[8:45] Von Bo Polnys Numerologie halte ich wie immer wenig, aber diesesmal könnte etwas dran sein. Er gibt den 25.7.2017 als entscheidendes Datum an und sagt, dass dieses Datum die alte, untergehende Zeit mit den Papiergeldern von der neuen Zeit mit Gold und Silber als Geld und Freiheit trennt. Damit hat er absolut recht. Dass er die ganze Zeit den Tempelberg zeigt, ist wohl das Symbol, dass der Systemwechsel dort beginnt. Also vermutlich heute, den genauen Tag wird man uns aber nicht sagen. Dass TV-Teams den Tempelberg rund um die Uhr filmen, ist ein entscheidender Hinweis.WE.


Neu: 2017-07-24:

[8:15] Silberfan zu Greyerz – We Are Now In The Frightening Endgame

In 3-5 Jahren sieht Greyerz erst das volle Ausmass der Papierassets gegen Gold und Silber. Woher er dieses Zeitfenster nimmt ist nicht ersichtlich, es steht auch gegen das hartgeld-Szenario das es wahrscheinlich bald losgeht. Ich selbst bin auch hin- und hergerissen und vermute insgesamt, dass die Bundestagswahl noch stattfindet, aber die Merkel kurz danach zum Rücktritt aufgefordert wird und dann das Chaos ausbricht, weil "Mama Merkel" nicht mehr da ist.

Nein, noch Anfang dieser Woche dürfte das wahre Endgame mit dem Moslem-Aufstand beginnen. Ich habe gestern mehrere Warnungen bekommen (eine habe ich auf der DE-Seite gebracht), das Haus (besser die Fluchtburg) nicht mehr zu verlassen.WE.


Neu: 2017-07-23:

[10:45] Leserzuschrift-DE: Der Ex Banker hat folgende Info bekommen:

Die Sache geht nicht weiter zuzuspitzen. Es ist ein Tanz auf der Rasierklinge. An den Finanzmärkten Blutbad vorraus.

Übersetzung: der Crash kommt jetzt sehr bald von selbst.WE.

[12:30] Leserkommentar-CH: ...zum Ex-Banker

Wie wahr, so ist auch meine persönliche Einschätzung. Wenn man sich die Volatilität an den Finanzmärkten anschaut, insbesondere den Devisen, so sind da mittlerweile wieder riesige Bewegungen im Gange. Gerade im EUR/USD sind tägliche Marktschwankungen von 50-100 Basispunkten (100 Basispunkte sind 1 Cent) keine Seltenheit mehr. Den Einsatz mit dem Faktor 20 gehebelt, das ist noch konservativ, sind schnell mal 10-20 Cents am Tag zu verdienen. mit einem Einsatz von EUR 1 Mio. liegt der Gewinn dann bei EUR 100'000 - 200'000. jetzt weiss man aber, das die Investmentbanken mit Milliarden einsteigen, da ergibt sich dann schon ein nettes Sümmchen. Dass auch hier die Algorithmen Marktbestimmend sind, ist selbstredend. Nur schon hier muss das Casino einmal das System zerreissen.

Wohlgemerkt, das ist nur ein Teil des Spiels, da kommen noch all die Derivate auf Indizes, ETF's, Zinsen, Edelmetalle, Absicherungen gegen Bondausfälle etc. dazu. Gewissen Quellen zufolge soll sich der weltweite Derivatemarkt mittlerweile auf 2'000 - 2'500 Billionen (2-2,5 Billiarden) ausgeweitet haben, im Vergleich zu 750 Billionen in 2008, zur Zeit der Lehman-Insolvenz. Jedem nur einigermassen vernünftig und bodenständig denkenden Menschen muss es bei Anhörung dieser Zahlen die Nackenhaare aufstellen. Das hat nicht mehr mit Realwirtschaft zu tun, ebenso wie das Preis/Gewinn Verhältnis bei Amazon, welches bei über 100 liegt. Das heisst 100 Jahre warten, bis jeder investierte Dollar durch Dividenden wieder zurückerstattet ist. Das erinnert mich an den Hype mit den japanischen Railway Aktien, welche zum Ende der 80er Jahre auch mit horrenden Bewertungen aufwarteten. Jeder Zweifler wurde seinerzeit mit dem Argument mundtot gemacht, dass diese über riesige Landreserven verfügten und das Pricing deshalb normal, wenn nicht sogar moderat sei. Wir wissen wo das Ganze endete. Nur diesmal ist die ganze Welt im Hype. Brrrr...

Sobald die Zinsen nur etwas steigen, oder der Goldpreis nicht mehr unten haltbar ist, haut es alles zusammen.WE.

[13:00] Der Bondaffe:
Dem Leser kann ich nur beipflichten. Wenn sich das globale Derivatevolumen auf 2 bis 2,5 Billiarden USD ausgeweitet hat, wären die weltweiten Schulden mit 0,215 Billiarden (215 Billionen) nur ein Zehntel davon. Das ist ein brutaler Derivatehebel, man muß ihn nur auslösen.
Die Situation an den Finanzmärkten hat sich die letzten Tage weiter angespannt, das kommt vor allem über die Devisenseite. Ich gehe davon aus, daß die letzten Wochen des EUR angebrochen sind. Vorher läßt man ihn aber der Täuschung halber gegenüber USD steigen. Ich denke, daß man in diesem Szenario auch vorhat, den Schweizer Franken mit untergehen zu lassen. Dann gibt es keine kontinental wichtige Europawährung mehr, es gibt keine europäische Fluchtwährung mehr. Es steht außer Frage, der CHF muß mit weg. Niemand sieht das. Die anderen Währungen sind zu unbedeutend, auch das GBP. Nur der USD lebt dann noch etwas länger.

Alle Währungen werden gegen Gold und Silber untergehen.WE.
 

[10:00] Leserzuschrift-CH zum Update 1 des WE-Artikels Islam-Angriff im September

Zuerst möchte ich mich an dieser Stelle für den hervorragenden Download von WE bedanken. Dank der Leserkommentare wird man immer wieder selbst zu Nachforschungen angeregt. So geschehen vor ein paar Tagen, als ich den Wissensstand einer Nachbarin, diese ist mit einem Helikopterpiloten der BW liiert, ausloten wollte. Sie meinte, dass das mit den russischen Soldaten in Deutschland für sie nichts Neues sei. Was sie mir auch bestätigte, dass der Unmut in der BW (gelinde ausgedrückt) auf die Regierung immer weiter ansteigt. Wie ich sie dann auf den anstehenden Systemwechsel aufmerksam machte, und dass bei uns in der Schweiz nachher auch der Kaiser Einzug halten werde, antwortete sie, dass sie sich das sehr gut vorstellen könne und hoffe, dass dies bald geschehen werde. Auch bei uns gibt es immer mehr Aufgeweckte, die sich einem Wechsel entgegen sehnen.

Man sieht, sehr viele wissen, was da kommt - zumindest Teile davon.WE.

[16:30] Silberrakete: Anmerkungen zum heutigen Artikel-Update:

Die Idee mit einem Muselaufstand vor dem Großterror halte ich für durchaus interessant. Aber was sollte der Auslöser sein, den sowohl die Musels als auch das normale Volk (für Sündenbockrolle wichtig) verstehen?
Wenn man nur einen Muselaufstand (wie Kölner Silvester) über Handy auslöst, kann das zwar funktionieren (bleibt trotzdem schwierig, da weltweit notwendig!), aber der Deutsche Michel wird dann allenfalls von den Folgen wach, aber die Ursache ist nicht klar erkennbar, warum sie denn jetzt gerade angreifen.

Besser wäre es dagegen, wenn der Aufstand durch ein sichtbares Großereignis (wie Einsturz des Tempelberges) ausgelöst würde. Aber auch da bleibt die Frage, warum der Berg gerade jetzt eingestürzt ist und wer da dahinter steht. Das könnte die Aufmerksamkeit stark auf Isreal lenken, was sicher nicht gewollt ist.

Es fehlt also nur ein richtiger Anlaß, der so bedeutsam ist, daß jeder Michel die Zerstörung des Tempelberges als berechtigte Reaktion empfindet. Dies könnte z.B. irgendwo eine schmutzige Bombe (wie im Artikel eben erwähnt) oder ein Ereignis an einem hohen ISR- oder USA-Politiker durch einen vermeintlichen Musel sein.

Wahrscheinlich kommt also in kurzer Zeit eine Kaskade von immer weiter eskalierenden Ereignissen (den Anfang davon haben wir wahrscheinlich schon in den letzten Tagen gesehen), die komplett den Musels in die Schuhe geschoben werden und zu ihrer weitgehenden Auslöschung führen wird. Ach ja, und so ganz nebenbei geht das Finanzsystem mit allen Folgen unter und die Demokrattie wird für immer vergessen werden ...

Sobald das alles läuft, wird es egal sein, wer für den Einsturz des Tempelbergs verantwortlich ist. Weil die Moslems vermutlich bereits am Morgen des nächsten Tages über uns herfallen werden. Nur die Moslems müssen glauben, dass Israel der Schuldige ist, uns kann man etwas anderes erzählen.WE.


Neu: 2017-07-21:

[17:50] Leserzuschrift-CH: die Moslems als Werkzeug:

Zuerst wurden die Moslems von den Amis instrumentalisiert, so auch im Balkan. Nun machen sich die Russen die Moslems mit ihrer einfältigen Wahrnehmungsgabe zu eigen. Diesmal jedoch im Gesamtkontext. Nicht nur dass sie die Uneinigkeit untereinander demonstrieren, sondern auch mit viel Feinschliff bis zur Einfügung ins kommende Abbruchszenario, womit auch die USA untergehen werden. Soviel taktische Meisterleistung muss auch einmal honoriert werden. Tja, das Schachspiel war schon immer eine Stärke der Russen.

Übrigens, aufgrund der momentanen Ruhelage, und dass WE bezüglich des unmittelbar anstehenden Systemwechsels moderat geworden ist, "ich hoffe, dass es nicht mehr zur Wahl der BR in Deutschland kommt" sind für mich persönlich Anzeichen dafür, dass wir effektiv vor dem Big Event stehen. Dies umso mehr, als ein eingefleischter Wisser/Kenner wie WE, so nehme ich dies jedenfalls wahr, nicht mehr von absoluter Überzeugung spriesst, was den nun schnellen Ablauf der Dinge anbetrifft. Die Börsen haben keine Kraft mehr, die Zentralbanken sind mit ihrem Latein am Ende, die realen Wirtschaftsdaten lassen sich nicht mehr beschönigen und Russen, Chinesen und Inder akkumulieren Gold/Silber auf Teufel komm raus. Hiermit will ich selbstverständlich auch dem Cheffe wieder mehr Mut geben, mit voller Pulle (Entschuldigung für diesen plakativen Kraftausdruck) voraus zu schreiten. Denn auch ich brauche seine mentale Unterstützung, gerade in diesem Moment, wo alles wieder einzuschlafen, und sich für uns Wissenden unendlich in die Länge zu ziehen scheint.

Das mit dem Moslem-Angriff im September, was ich im aktuellen Artikel bringe. dürfte inzwischen im deutschen, öffentlichen Dienst zirkulieren. Man sagt auch dazu: nach einer sichtbar manipulierten Bundestagswahl. Das sind nationale Lageeinschätzungen, der Systemwechsel ist aber ein globales Projekt und hat nichts mit deutschen Daten zu tun. Was aber wirklich kommt, beschreibe ich auch im Artikel. Das kann sich offenbar niemand vorstellen. Die Goldpreisdrückung soll auch schon total am Ende sein.

Dafür, dass der Systemwechsel letztes Wochenende kommen sollte, gab es vorher mehrere Indizien, für dieses Wochenende gibt es nichts. Das wird wie ein Blitz aus heiterem Himmel kommen.WE.

[18:00] Leserkommentar-DE: LKW mit unbedruckter Plane:

Ich wollte Ihnen schnell einen "Wochenbericht" von meiner täglichen Tour mitteilen, die mittlerweile ca. 200KM beträgt. Meine Route führt mich über 3 Autobahnen und viele Kreis- bzw. Landstraßen in der Städteregion Aachen. Seit vergangenem Montag (14.7.) nimmt die Zahl der großen LKW ohne Aufdruck auf der Plane, kontinuierlich ab. Heute habe ich ganze drei Fahrzeuge auf der Autobahn gesehen. Allerdings sind mir zwei von den großen "Brummern" in den Städten aufgefallen. Auch kleinerne LKW (3,5T) sind auf den Kreis- und Landstraßen unterwegs. Viele von denen haben ausländische Kennzeichen. Es fahren aber auch welche mit deutschem Kennzeichen herum.

Es gab mehrere solcher Berichte. Ich selbst habe vor 2 Tagen in Ostösterreich auf der Westautobahn bei St. Pölten Massen von diesen unmarkierten Sattelschleppern in Richtung Westen fahren sehen. Auch auf der S33 kamen viele von Norden runter (aus Tschechien, Polen). Heute fuhren viele davon in Richtung Osten, nur wenige in Richtung Westen. Vom Norden runter kamen nur wenige. Das können teilweise Nachschubtransporte sein, oder auch nicht.WE.
 

[9:40] Silver Doctors: Fund Manager Warns, “The Truth Is Worse Than Any of Us Can Possibly Know”


Neu: 2017-07-20:

[17:00] Der Bondaffe: Der Countdown zum 3. Weltgeschehen hin läuft – bald ist er bei „Null“

[18:40] Leserkommentar-DE:

Dem Artikel vom Bondaffen kann ich nur zustimmen! In meiner Umgebung beobachte ich allerdings, das immer mehr fleißige Steuerzahler aus gesundheitlichen Gründen ausfallen, oder im wahrsten Sinne den Verstand verlieren, weil Sie dem Druck und Streß einfach nicht mehr gewachsen sind. Auch das wird bald das System umbringen. Vor allem habe ich erstaunt festgestellt, daß diejenigen, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr weitermachen können, jetzt dadurch auch aufwachen. Obwohl ich niemandem etwas schlechtes wünschen möchte, mögen doch noch viel mehr Steuerzahler ausfallen!

Gerade jene Bevölkerungsschicht, die wirklich mit Arbeit eingedeckt ist, kommt oft gar nicht erst dazu, das System zu hinterfragen.


Neu: 2017-07-19:

[14:40] Leserzuschirft- CH: ... und wieder scheint das Ganze einzuschlafen:

Offensichtlich ist dem ganzen Szenario etwas in die Quere gekommen, so fühlt es sich wenigstens wieder an. Es mag etwas sadistisch tönen, aber die Sehnsucht nach dem Systemwechsel hat sich mittlerweile ins Unermessliche gesteigert. Gemäss WE lesen die vE hier auch mit und müssten demzufolge eigentlich die Unrast, die unter den Lesern herrscht, auch mitbekommen. Gerne würde ich deren Ungeduld spüren dürfen, denn so kurz vor dem Big Event dürften diese sich mit Bestimmtheit auch über das ewige Hinauszögern nerven.
Was sagen eigentlich der "Banker" und die BW-Quellen zur momentanen Situation? Ist irgend ein neuer Marschplan vorgestellt worden?

Entweder hat vergangenes Wochenende etwas nicht funktioniert, oder es war eine Finte. Die Nachschub-Operation geht voll weiter. Ich habe heute bei einer kurzen Fahrt auf der Westautobahn A1 in Ostösterreich Massen dieser unmarkierten Sattenschlepper gesehen, alle aus dem Osten kommend. Das lässt sich nicht ewig geheim halten. Der Systemwechsel muss daher bald kommen.WE.

[15:20] Leserkommentar-DE;
Gestern Abend und heute Morgen auf der A4 aus Polen in Richtung Dresden wieder LKW mit einfarbigen Planen und Zugmaschinen ohne Beschriftung unterwegs.
Optisch relativ neue Zugmaschinen ausschließlich der Marken DAF und MAN, Kennzeichen nur PL und LT. Gestern waren circa 20-30% aller LKW in der Richtung solcher Art, heute früh nur etwa 10%. An der Seite ist auf den meisten Planen das Logo von SchmitzCargoBull drauf mehr nicht.
Einer mit weißer Plane hatte sogar hinten in der linken unteren Ecke eine roten Stern etwa 20x20 cm groß. Feldjäger oder andere Militärfahrzeuge als Begleitung konnte ich nicht erkennen.

Sobald diese Art von Verkehr wieder abflaut, dann könnte es losgehen. Sicher sind nicht alle diese unmarkierten Sattelschlepper Nachschub-Transporte. Dass sie aus dem Osten kommen, ist das Interessante daran.WE.

[16:00] Leserkommentar-DE zu den Nachschub-Transporten:

Ja, das dürfte jetzt weniger werden, die Aktion dürfte abgeschlossen sein. Durch die verschiebung wurde die Zeit noch genutzt was rein zu holen.
Das lässt sich jetzt nicht mehr geheim halten, es wird hier schon darüber gesprochen. Höchstens noch ein paar Tage, dann fliegt es auf, also muss jetzt was passieren. Wer HG liesst und die Augen offen hält sieht das es stimmt. Es haben genügend diese Fahrzeuge selbst gesehen.

Die Zusendung kommt aus Ostdeutschland. Dort weiss man mehr über das was kommt und wofür diese Transporte sind. Es sind noch mehr Leserberichte hereingekommen. Alle sagen sie, diese Transporte kommen aus dem Osten.WE.


Neu: 2017-07-18:

[11:30] Leserkommentar-DE zur gestrigen Insider-Information:

Ich werde abschnittsweise kommentieren:

Zu den Negen und Muselmanen: Ja, ich habe auch gehört dass die vor Angst rennen werden wie die Hasen.

Die Dampfwalze, die auf sie zukommen wird, haben sie keinesfalls erwartet, sondern sie glauben noch Europa erobern zu können.

Zum Blutvergiessen: Ja,die softe Version, aber ohne Blutvergießen unmöglich.

Es wird ein Moslem-Aufstand kommen, spätestens, wenn sie hungrig sind:

Ich denke es kommt in Europa zu einem sehr blutigen Moslem-Aufstand. Es reicht ja das Finanzsystem fallen zu lassen,und jeder weiss wer es war.
Dann der Moslem-Aufstand und jeder weiss wer es war. Der Moslem-Aufstand wird so heftig werden, dass wir durch Russland, Ungarn, Polen usw befreit werden müssen.
Ja und der Auslöser für diesen Aufstand wird zum G20 Gipfel erst einmal in die Hose gegangen sein.

War doch ein Attentat auf Erdogan am G20-Gipfel geplant, das aber fehlgeschlagen ist? Jetzt braucht man einen anderen Auslöser, denn von selbst kommt der Aufstand nicht. Sobald wir diesen Auslöser sehen, dann wissen wir, dass es losgeht. Dieser bringt auch das Finanzsystem um, obwohl ich glaube, dass wir vorher noch Grossterror sehen werden.

Zu den Aufdeckungen: Wenn das alles rauskommt, reicht es locker für einen Systemwechsel. Sterben werden aber trotzdem Massen, da nicht alle mit Lebensmitteln versorgt werden können. Das geht auf Dauer absolut nicht.

Die Aufdeckungen über die Politik sind bisher nicht gekommen, offenbar hat das nicht funktioniert. Also muss es mit dem Systemwechsel nach dem Putsch kommen.WE.

[12:55] Der Bondaffe:

Die Währungsseite nicht vergessen, auch hier braucht man einen Schuldigen Der EUR steigt, der USD fällt im Wert. Aktuell sind wir bei 1,1545 USD. Und auch Gold und Silber steigen wieder im Preis nach dem Rückgang. Eine gute Startposition für einen schnellen Anstieg.

Wenn der deutsche Wohlfahrtstaat aus Geldmangel zusammenbricht ist innerhalb kurzer Zeit die Hölle los. Dann funktionieren die politischen Strukturen (auch Organisation und Verwaltung) nicht mehr, die Demokratie ist innerhalb eines Augenblicks passe. Wir rasen jetzt Vollgas auf das auslösende Ereignis zu. Es wird wohl irgendeinen global wichtigen Politiker treffen. Dann geht es los.

[14:00] Dieser Politiker müsste ein hoher Moslem sein, damit es zu einem Moslem-Aufstand kommt. Nachdem wieder Jammer-Mails gekommen sind, wann es denn endlich losgeht: die Nachschub-Operation, die am Freitag zu Ende ging, soll auch eine "personelle Komponente" enthalten. Damit wird das Risiko einer Aufdeckung noch grösser. Also muss der Systemwechsel bald starten.WE.

[13:50] Leserkommentar-DE:

Ich kann mich an den Kommentar eines Angestellten der Bundesagentur für Arbeit in NRW erinnern. Ein hoher Vorgesetzter zu ihm: Sie sind nicht dazu da, die Leute (Gäste) in Arbeitsverhältnisse zu bringen. Sie sind dazu da, Ihnen das Geld auszuzahlen. Wenn kein Geld mehr da ist - die deutschen Innenstädte verlassen. Für mich einer der Schlüsselbeiträge auf HG.

[14:00] Aber auch dazu muss ein Ereignis geben, das den wirklichen Crash auslöst. Vergangene Woche nach dem G20-Gipfel wurde wieder begonnen, das Thema MH-370 zu trommeln. Ich erwarte jetzt jederzeit den Grossterror.WE.

[16:50] Leserkommentar-DE: neutrale LKWs gesichtet:

Hier ein kurzer Bericht über meine Fahrt heute vormittags auf der A8 von AS Günzburg bis Autobahnkreuz München-Ost.

5 - 10 % des LKW-Verkehrs bestand aus 3-Achs-Aufliegern ohne Kennzeichnung oder Werbung. In beiden Fahrtrichtungen. Bisher das stärkste Aufkommen dieser LKW's auf dieser Strecke. Scheinbar ist die Versorgung noch nicht abgeschlossen. Die Planen waren nicht nur weiß, sondern auch grau, blau und dunkelrot. Alles moderne Zugmaschinen. Kennzeichen, soweit ich es sehen konnte: PL, LT.

Seit gestern gab es mehrere, solcher Leserberichte aus Deutschland. Am Freitag ist diese Art von Verkehr total abgeflaut und alles deutete darauf hin, dass der Systemwechsel Gestern beginnen sollte. Inzwischen muss man von einer Verschiebung um mehrere Tage ausgehen. Offenbar wird diese Zeit benützt, um noch mehr Nachschub zu bringen.WE.


Neu: 2017-07-17:

[16:15] Leserzuschrift: Teile einer Insider-Information:

Wenn der Hebel umgelegt wird, werden sich nicht nur diese ganzen Neger und Muselmanen vor Angst in die Hosen scheißen, sondern anfangs auch ein beträchtlicher Teil der indigenen Bevölkerung, weil sie (wir alle) über viele Jahrzehnte und Jahrhunderte von vorn bis hinten belogen, ausgebeutet und verarscht worden sind. Doch all das wird dann ans Licht kommen und dann wird aufgeräumt. Ob dann Blut durch die Straßen fließen wird, bleibt abzuwarten. Mir wurde mitgeteilt, dass der Systemwechsel 1. ein solcher ist - nämlich ein Wechsel und kein Reset - und 2. der Plan dergestalt ist, dass es möglichst wenig Blutvergießen geben wird. (daher auch meine Zweifel an der A-Bombe in NY, obwohl Ihre Analyse dazu Sinn ergibt und es nicht auszuschließen ist)

Die Atombombe auf NY ist notwendig, um der Masse den Finanzcrash zu erklären. In welcher Form das kommt, wissen wir nicht. Es könnte in grosser Höhe geschehen, damit nur ein EMP entsteht, der die Computer lahmlegt. Vor 2 Tagen brachten wir auf der Seite Kriege einen Leserkommentar, wonach man die eigene Bevölkerung schonen könnte, indem man es am Wochenende macht. Den gleichen Effekt gibt es auch in der Nacht, wenn die ganzen Arbeitspendler draussen sind. Jetzt jederzeit.

Bei einem System-Reset würde ein ähnliches Regime weitermachen, bei einem Systemwechsel kommt ein anderes Regime - Monarchien. Das wenige Blutvergiessen bezieht sich auf den Moslem-Aufstand, der sofort von den vereinten Armeen niedergeschlagen werden wird.WE.

PS: auch diese Quelle bestätigt die bewachten Lagerplätze aus weissen LKWs.
 

[14:30] GoldCore: “Bigger Systemic Risk” Now Than 2008 – Bank of England

[11:15] Silberfan zu THIS IS TERRIFYING: Will All Of Your Money Be Wiped Out In The Blink Of An Eye?

Greyerz weiß von WE wie es zum Ende kommt, wie er es hier beschreibt, weigert sich aber den Auslöser zu nennen, islamischer Großterror!

Entweder er will es nicht sehen, oder er will sich nicht so weit hinauslehnen. Sobald der Grossterror kommt, werden die Banken noch maximal einige Tage offen sein.WE.

[13:35] Übersetzung: Egon von Greyerz: Das perfekte Rezept für ein Desaster
 

[10:20] F100: US-Finanzprofi warnt „Die USA sind auf dem gleichen Weg, wie vor der 1930er-Weltwirtschaftskrise“

Die Verhältnisse sind heute noch viel schlimmer als damals vor der Krise. Daher kommt jetzt die Radikalkur: neues Währungsystem, neues, politisches System.

PS: es spricht immer noch viel dafür, dass der Systemwechsel noch heute beginnt. Auf der Seite Terrorismus gibt es beim Eintrag 2017-07-07eine Leserzuschrift für den medial optimalen Zeitpunkt des Grossterrors. Das wäre am frühen Nachmittag bei uns. Und es soll danach alles rasend schnell ablaufen - sagen auch meine vE-Quellen. So soll es den Moslem-Aufstand laut einer militärischen Quelle bereits am Mittwoch geben. Sicher ist nichts, wir müssen jetzt einmal auf den Grossterror und Crash warten.WE.


Neu: 2017-07-16:

[17:15] Leserzuschrift zu Gefährliche Parallelen zu 2007 „Brutale Neubewertung von Vermögen“: Aufsicht warnt vor neuem Finanzcrash

Jetzt auch ein Artikel im Focus, Brutale Neubewertung von Vermögen. Es sieht alles danach aus als ginge nächste Woche los.

Gestern ein ähnlicher Artikel in Focus über Gold. Gestern habe ich auf dieser Seite den wahrscheinlichen Crash-Fahrplan gebracht. Es ist alles bereit für den Crash. Wirklich wissen wir es erst, wenn der Grossterror kommt. Ich habe heute eine Insider-Info bekommen, wonach wir morgen einen wirklich schwarzen Montag sehen sollen.WE.

[18:15] Leserkommentar-DE:
Dass was kommt daran gibt es keine Zweifel, ob Morgen da bin ich noch skeptisch, möglich wäre es und irgendwie wäre ich auch fast froh wenn der Irrsinn endlich abgebrochen wird, aber ich sehe den zeitlichen Ablauf etwas anders.
Nun einmal mehr sind wir alle sehr gespannt ob und wenn was Morgen alles passiert. In jedem Fall soll man sich immer so vorbereiten als wäre Morgen der Tag X. Hoffen wir die Kommunikations- und Informationskanäle bleiben offen, damit wir verfolgen können was passiert.

Grossterror und Crash morgen dürften fix sein, denn bereits am Mittwoch soll der Moslem-Aufstand kommen.WE.

[18:40] Leserkommentar-DE: Ein herzliches Danke:

..... endlich ist es soweit! Schon im Vorfeld möchte ich Ihnen nicht nur für Ihren unermüdlichen Einsatz sondern insbesondere für Ihr Durchhaltevermögen aufgrund der andauernden Termin-Verschiebungen danken. Ich denke, es ist den wenigsten Lesern klar, was es für Sie persönlich bedeutete, dass angekündigte Termine nicht eingehalten werden konnten. In meinem persönlichen Umfeld durfte ich die Reaktionen der Schlafschafe oft genug erleben und die Bezeichnung Verschwörungstheoretiker wurde zu meinem zweiten Vornamen. Das positive an diesem langen Prozess bis zum endgültigen Systemwechsel war allerdings menschlich die Spreu vom Weizen trennen zu können... und das sollte uns allen, die an Sie geglaubt haben, Mut für die Zukunft machen.

Diese für uns alle äußerst entbehrungsreiche und mit Häme beladende Zeit wird sich für uns alle im Kaiserreich sicherlich auszahlen.

Warum wohl arbeite ich trotz Pension noch weiter? um an solche Infos zu kommen und sie an die Leser weitergeben zu können. Wir sind echt im Finale.

PS: ich erwarte, dass  man die Moslems nach ihrem Aufstand einige Tage toben lässt. Dann kommen unsere Retter, deren Nachschub in den vergangenen Wochen zu uns gebracht wurde. Bereitet Blumen für die Retter vor!WE.


Neu: 2017-07-15:

[15:35] Silberfan zu Dismal Data Sends Stocks To Record Highs As Short Interest Collapses To 2007 Lows

Zerohedge zeigt an Hand von Beispielen wie hochgradig entgegengesetzt die Märkte manipuliert sind, damit sich niemand retten kann wenn es knallt, denn alles ist so irreal und deshalb kaum durchschaubar. Die Alarmglocken dürften gar nicht mehr aufhören zu läuten, aber sie läuten gar nicht!

Die Alarmglocken läuten nicht, weil das alles über Jahre so aufgebaut wurde. Es soll sich bewusst niemand retten können.WE.
 

[13:00] Vermutlicher, weiterer Ablaufplan:

1. Die Nachschub-Operation mit den meist weissen, unmarkierten Sattelschleppern ist jetzt abgeschlossen. Dafür musste das Finanzsysteme noch funktionieren. Es kommen Infos über weitere gesichtete Lager aus diesen Sattelschleppern oder deren Sattelaufliegern aus Deutschland herein. Ewig wird das nicht unbemerkt bleiben.

2. Jetzt jederzeit erwarte ich den Grossterror. MH-370 wurde in den letzten Tagen wieder medial aufgewärmt. Also kommt es so mit einer islamischen Atombombe.

3. Gleich danach kommt der Finanzcrash, an dem der Grossterror schuld sein wird. Dabei wird mit Riesenkäufen von Gold massiv nachgeholfen werden.

4. Mit den Vergeltungsaktionen für den Grossterror dürfte ein Moslem-Aufstand bei uns provoziert werden. Auch das gestrige Attentat in Jerusalem könnte eine Rolle spielen. Vielleicht werden deswegen auch Al-Aksa-Moschee und Felsendom abgebrochen.

5. Russland und andere osteuropäische Armeen retten uns. Siehe diesen Artikel von mir: Der Putsch-Plan. Ein Einmarsch dieser Armeen wird nur zu unserer Rettung akzeptiert werden.

Das alles kann innerhalb einer Woche ablaufen. Sobald sich etwas tut, gibt es einen neuen Artikel von mir.WE.

[17:00] Leserkommentar-DE zum vorpositionierten Nachschub und den Lagerplätzen:

Das dauert jetzt nur noch Stunden, höchstens Tage bis es losgeht. Sowas kann man nicht lange machen und Geheim halten. Da sind wir wirklich am Ende.

Wenn die Medien durch andere Sachen wie Grossterror und Crash abgelenkt werden, könnten die Lagerplätze auch eine Woche geheim bleiben.WE.
 

[12:55] Focus: Experte warnt: Ein Ansturm auf Gold löst die nächste Finanzkrise aus

Keiner kann sagen, er wäre nicht gewarnt worden. 

[13:00] Bei diesem Ansturm auf Gold wird sicher nachgeholfen werden, wir wissen wie.WE.


Neu: 2017-07-14:

[14:45] Leserzuschrift zu Aktien und Immobilien Der Welt droht eine „brutale Neubewertung von Vermögen“

Die Vorbereitung für die die Schafe, auf den Verlust ihrer Ersparnisse !

Es sind heute mehrere Insider-Infos der Art "spätestens kommende Woche geht es los" hereingekommen. Wir sollten jetzt jederzeit bereit sein.WE.


Neu: 2017-07-13:

[15:30] Zerohedge: "Canada Is In Serious Trouble" Again, And This Time It's For Real


Neu: 2017-07-11:

[8:45] Goldseiten: Geblendet von der Geldillusion: Eine Chronologie der Finanzkatastrophen


Neu: 2017-07-09:

[10:30] Nachtwächter: Andrew Maguire: »Die Papiermärkte hängen am seidenen Faden«

Am gestrigen 8. Juli 2017 wurde nun auf KWN ein neuerliches Gespräch mit dem Edelmetallexperten veröffentlicht. In diesem bekräftigt er seine Voraussage mit Bezug auf 250 Tonnen Gold, welche an dem entsprechenden Datum den Markt treffen sollten. Dieses ist bisher noch nicht geschehen, doch Maguire ist »100 Prozent sicher, dass dies kommt« und diese 250 Tonnen an physischem Gold seien nicht zur Auslieferung verfügbar.

»Die Papiermärkte hängen am seidenen Faden«, so die Einschätzung des langjährigen Experten. Bei den westlichen Zentralbanken gebe es »massive Derivatepositionen«, welche »unter Wasser« stünden und diese müssten »zu jedem Preis geschützt werden«, sagt Maguire.

Das Finanzsystem ist also restlos am Ende. Es war mir im Juni schon klar, dass auch er nicht das exakte Datum dieser grossen Goldkäufe erfahren wird. Das kommt sofort nach dem Grossterror, den ich jetzt jeden Tag erwarte.WE.

[11:30] Leserkommentar-DE: Genau sowas hat mir der EX Banker gesagt und hier wird das Ende bekannt gegeben.

Mein EX Banker fragt sich auch wo das Gold für die Drückungen noch her kommt, weil eigentlich keines mehr da ist. Er sagte auch das die, die ihr Gold zur Drückung hergegeben haben sich das auf jeden Fall wiederholen.

Ich kann mir aber nicht vorstellen wie die ihr Gold wiederholen wollen wenn es alle ist ????
Oder sind das die, die in letzter Sekunde kaufen und den Preis dann hochtreiben ???

Was uns hier gesagt wird: die Eliten müssen schon ihr eigenes Gold für die Preisdrückung hergeben, daher wollen sie es wiederhaben.WE.

[12:30] Leserkommentar-CH: 250 Tonnen Gold:

Ich frage mich ob dieser Kauf von 250 Tonnen Gold den Markt genug anheben um einen Kaufrausch zu entfachen.
Laut anderen Artikeln wäre das ein Anstieg von ca. 30 Dollar? Kann das jemand Rechnen?
In diesem Link steht von 93 Tonnen Gold die den Preis um 10 Dollar gedrückt haben sollen...
http://www.goldreporter.de/us-goldhandel-93-tonnen-papiergold-auf-den-markt-geworfen/gold/66213/

Aber ich denke wenn der Grossterror kommt werden noch ganz andere Faktoren mitspielen und die Märkte in Panik versetzen.
Somit benötigt es vermutlich nicht einmal einen "Anschupser" um die Gold- und Silberrakete zu zünden und alles Papier (ausser natürlich Minenaktien) abzufackeln.

Es werden mehre Faktoren zusammenkommen. Der Grossterror wird schon alleine einen Run in das Gold auslösen. Für die Goldpreisdrückung muss zwar immer etwas physisches Gold auf den Markt kommen, die Hauptaktion läuft dabei aber mit Papiergold. Diese 250t werden auf der Stelle und ohne Auswechmöglichkeit auf Papier gefordert werden - zu jedem Preis.WE.


Neu: 2017-07-06:

[13:30] Silberfan zu Der schlimmste Crash unseres Lebens steht bevor

Über Blasen und die einzigen Nichtblasen Gold, Silber und Goldaktien. Allerdings nicht wofür und wie, dass erfährt man nur auf hartgeld.com, nicht auf anderen deutschsprachigen Internetseiten, wo nur gerätselt oder im Kaffee gerührt wird.

Dass ein grosser Crash kommt, kann man oft lesen, aber nicht, was nachher kommt. Das gibt es nur bei uns.WE.
 

[11:00] Leserzuschrift-DE: Tabularasa:

Die Leserzuschriften lassen erkennen, dass wir wirklich am Ende angelangt sind. Das wenn nicht bald gestoppt wird, geht der Tabularasa von selbst los. Jetzt wird es Zeit um zu sagen: "Si vis pacem para bellum!"

Ja, das Finanzsystem und die Goldpreisdrückung sind am Ende. Die Politik ist auch im Kippen. Ich nehme an, dass der Systemwechsel mit dem Grossterror noch heute sichtbar werden wird. Aber die Masse wird es trotzdem nicht verstehen und plötzlich vor geschlossenen Banken stehen.WE.

[12:40] Leserkommentar-DE:
Ich denke eher, dass heute im Laufe des Tages wie angekündigt der riesige Goldkauf stattfindet und am morgigen Tag das Großereignis, welches dann den G20 in eine Krisensitzung - und letztendlich in totales Chaos - verwandelt. Ich denke mal, vom Kauf bis zur Crashwirkung braucht es einige Stunden? Kann nicht schaden das letzte Geld möglichst schnell von der Bank zu holen.

Das  kann auch alles zu unserer Nachtzeit ablaufen. Der Goldkauf wird erst nach dem Grossterror kommen, da er sonst nicht plausibel ist.WE.

[19:30] Insider-Info: Heute Nacht soll es losgehen, am Morgen soll der Goldpreis schon sehr hoch sein.WE.


Neu: 2017-07-04:

[8:40] Nachtwächter: Finanzmarktexpertin warnt: »Insider ziehen sich Scharen zurück«

[10:35] Auch aus diesem Artikel kommt heraus, dass das derzeitige Finanzsystem am Ende ist und durch einen neuen Goldstandard ersetzt werden muss.WE.

[12:05] Der Bondaffe:

Das ist der beste Teil des besten Satzes im Artikel.: "...und je größer die Schulden werden, umso größer werde die Verrechnungszahl für Gold und Silber". Und alle noch mal herhören: Frau Zang ist eine Expertin, die sich auch hinter nichts sagenden Formulierungen verstecken könnte. Das tut Sie aber nicht.


Neu: 2017-07-03:

[10:55] RT: World’s debt over three times greater than economic output

[16:00] Übersetzung: Die Schulden der Welt entsprechen dem mehr als dreifachen der Wirtschaftsleistung 
 

[8:40] Zerohedge: The Next Financial Crisis Is Not Far Away

[8:10] Der Bondaffe: Endzeitstimmung überall

Eine ausgezeichnete Zusammenfassung des Zustands des Systems.

[9:00] Krimpartisan:

Hiermit ist alles gesagt. In einer Woche ist das Thema zu Ende...

[10:00] Im Artikel ist etwas Numerologie. Diesesmal dürfte sie stimmen. Wir sehen jetzt recht sicher die letzte Woche Demokrattie.WE.


Neu: 2017-07-02:

[20:00] Leserzuschrift-DE: Es geht los:

Wenn das mal stimmen wird. Denn auch unter dem Gesichtspunkt, dass ich selbst den Systemwechsel möglicherweise nicht überleben werde, aber so kann es nicht weitergehen. Ich hoffe daher dass Sie recht haben. Wir sind an einem Punkt an dem es nicht mehr endlos so weitergehen kann. Viele erkennen aber immer noch nicht den ernst der Lage.
Eine goldene Zukunft wünsche ich denen die überleben werden.

Neue Info von der Bundeswehr-Quelle: der Systemwechsel hat jetzt unumkehrbar begonnen, auch wenn er noch nicht sichtbar ist. Denkt an die unmarkierten Sattelschlepper. Alles braucht Vorlaufzeit.WE.
 

[7:40] Silberfan zu Börse Auf dem Anleihemarkt bläht sich eine Super-Blase auf

Wir haben schon länger festgestellt, dass wir Blasenbildung in allen Märkten haben, außer Gold, Silber und Minenaktien. Es ist fast unvorstellbar was passiert wenn diese weltweiten Blasen alle zum platzen gebracht werden!

Sobald nach dem Grossterror der Goldpreis hochgetrieben wird, müssen die Zinsen nach. Dann platzen diese Blasen innerhalb eines Tages. Wir kennen jetzt auch das wahrscheinliche Timing.WE.

[10:30] Leserfrage:
Wenn es schon im Focus steht, dann dauert es wirklich nicht mehr lang. Eine theoretische Frage: Wenn sich eine Blase oder in unserem Fall sogar eine Superblase gebildet hat, hat sich je in früheren Zeiten so ein “Ding“ wieder allmählich zurückbilden oder auflösen können ohne zu crashen? Oder ist es bis jetzt immer zum platzen gekommen, was den Totalverlust der Anlagen bedeutete?

Im Normalfall wäre das möglich. Aber bei dem, was kommt nicht. Auch deswegen nicht, weil so viel Kredithebel in den Märkten ist.WE.


Neu: 2017-07-01:

[11:50] KWN: Paul Craig Roberts – Putin, China, A World At War And What Will Cause a Bankrupt U.S. To Collapse

[9:20] Hans Bocker: Treibhausklima für die Gold- und Silber-Setzlinge


Neu: 2017-06-30:

[14:00] Goldseiten: Die Überheblichkeit der Zentralbanken: Grundstein für Finanzkollaps und Goldpreisexplosion

[12:30] Economic Collapse: Janet Yellen Says A New Financial Crisis Probably Won’t Happen ‘In Our Lifetimes’ But The BIS Says One Could Soon Hit ‘With A Vengeance’

Die stochern alle nur im Nebel herum. Wir wissen inzwischen, wie der Crash "gemacht" wird, aber nicht wann. Aber wenn sogar schon ein 82-jähriger Altbauer aus Ostdeutschland Teile des Systemwechselplans kennt, sollte es nicht mehr allzulange dauern.WE.

[18:00] Übersetzung: Janet Yellen meint, dass es "zu unseren Lebzeiten" vermutlich keine neue Finanzkrise mehr geben wird - bei BIZ ist man anderer Meinung: Demnächst könnte eine mit "großer Wucht" zuschlagen

[13:45] Der Bondaffe:

Yellen hat es doch genau gesagt, als Sie von einer Finanzkrise sprach: "Sie hoffe aber, dass das "nicht zu unseren Lebzeiten" passieren werde.", so der Text. Sie HOFFT (!), es nicht zu unseren (?) Lebzeiten (Amtszeiten?) passieren werde. Frage: „Rechnet die Dame vielleicht mir ihrem baldigen Ableben?“. Nächster Satz: "Und ich glaube (?), dass das nicht der Fall sein wird", fügte sie hinzu." Meinst Sie damit die Finanzkrise oder das Ableben? Das ist äußerst geschickt in der Zentralbankersprache formuliert, aber in dieser Sprache "heißt glauben nichts wissen“. Sie verkauft auch Billionen an Finanzmarktspritzen als ganz normale Finanzmarktstabilität, obwohl das die letzten „Überlebensspritzen“ sind. Solange die Überlebensspritzenstrategie funktioniert, solange passiert zu Ihren Lebzeiten nichts, weil Sie selbst die Oberärztin ist. Das hat sie gemeint. Man kann ihr nicht den Vorwurf machen das Sie lügt. Sie wurde nur mißinterpretiert. Dafür ist der Mainstream zuständig.

[13:50] Leserkommentar-AT:

Nun, vielleicht verstehen wir die Dame auch nur ein bisserl falsch, bei ihrer Aussage vonwegen kein Crash zu (ihrer) Lebenszeit: Vielleicht rechnet sie damit, dass sie den Laternenorden schon bekommt, bevor der Crash so richtig einsetzt? Insofern könnte sie sogar recht haben!

Übrigens, mein Versicherungsmakler glaubt auch an den ewigen Fortbestand des Finanzsystems: Er ist stolz, mir eine Unfallversicherung für ein Kleinkind anbieten zu können, welche bei Invalidität bis zum Lebensende zahlt! Meine Versicherungsprämien lauten aber nicht auf Euro sondern Au, Ag, Pb, BP5....

[14:00] Man sollte die Aussagen von Yellen & co nicht zu ernst nehmen. Vor der Depression der 1930er gab es ähnliche Aussagen. Dieser Versicherungmakler ist aber ein echter Systemling.WE.


Neu: 2017-06-26:

[10:45] BTO: BIZ warnt vor „Explosion“ an den Finanzmärkten. Lasst uns tanzen!

Dann kommen wir zur Ursache, an die wir hier immer und immer wieder erinnern: Aggregate debt ratios are almost 40 percentage points of GDP higher than a decade ago. The rises have been eye-watering: China up 191, Canada up 70, France up 67, Japan up 52, and Korea up 49. The Anglo-Saxons have been slightly more restrained – the UK is up 36, and the US up 29 – but they were already steeped in debt.” – bto: es ist klar, dass diese Schulden nie und nimmer bedient werden (können).

Die Lage ist viel verheerender als 2007/2008, weil die Verschuldung mittlerweile deutlich höher ist.


Neu: 2017-06-23:

[14:00] Gary Christenson: All Roads Lead to the Bubble-City Danger Zone


Neu: 2017-06-21:

[17:10] Nachtwächter: Sommersonnenwende – Zeitenwende

[19:10] Krimpartisan:

Der gestrige Titel der "Bild" spricht Bände...in jeder Beziehung!


Neu: 2017-06-20:

[8:25] Goldseiten: Warum ein gigantischer Marktcrash längst überfällig ist

[9:05] Krimpartisan:

Der wichtigste Satz aus dem Artikel: "Der kommende Crash wird so heftig, dass wir unseren Lesern...auch raten, hinsichtlich anderer grundlegender Aspekte des Lebens eine echte Widerstandsfähigkeit aufzubauen. Dazu zählen beispielsweise das soziale Umfeld, materielle Dinge, die Lebensweise, das eigene Wissen, Zeitmanagement, emotionales Kapital und kulturelle Werte. Im Zuge des vor uns liegenden Systemneustarts werden wahrscheinlich so viele Dinge verloren gehen, dass wahrer Reichtum von viel mehr abhängen wird als nur Geld."
Genau das sollten wir tun!

[12:35] Leserkommentar:

Die Gefahr/Wahrscheinlichkeit zum Crash ist Faktum. Die Vorbereitung, dazu, mental und physisch ist imperativ! Das weiß auch das System, die vE. Dazu folgender Denkanstoß. Wird eine individuelle Vorbereitung, Abdeckung denkbarer Gefahren für Leib und Seele und der Familie ausreichen!? In diesem Artikel wird angedeutet, daß andere Werte als nur Geld wesentlich werden könnten. Wie kann dies interpretiert werden!? Es ist mehr als augenscheinlich, daß der Bürgerkrieg in der EU/D kommt und das die anwesenden Moslems in keiner Weise behilflich sein werden, um es gelinde auszudrücken, unsere mitteleuropäische Kultur und Gesellschaftsstruktur zu verteidigen oder zu fördern! Die reale Gefahr der Ordnung ist um diese "Komponente" erheblich erhöht worden.

Wir sind der Ansicht, daß NUR die/eine Solidarität und ein Zusammenhalt den Auswuchs der Situation lindern könnte, exkl. der Illusion, daß Geld/Gold im Falle eines Falles neue Heirarchien entstehen lassen könnten. Die Geld/Gold Komponente kann mit einem Schlag nutzlos werden, insbesondere wenn das System versuchen sollte, eine andere "Diktatur Total", als z.B. eine Monarchie einzuführen! Was sind wir uns wirklich wert und wie lange sollen wir uns von einer "gekauften" und latent verräterischen Regierung und Verwaltung, Sand in die Augen streuen lassen. Ohne eine Haltungsänderung werden wir mit Sicherheit zu Opfern und nicht zu Gewinnern! Wenn wir wollen, dass unsere Gesellschaft, WIR, das überstehen, müssen wir jetzt und sofort umdenken und entsprechend handeln. Anstatt, sich, individuell, auf eine Neuzeit zu "freuen" sollten wir jetzt kollektiv klare Kante zeigen. Die Kräfte sammeln und einsetzen! WE könnte diese historische Führung leisten.

[13:00] Die Diktatur haben wir schon, soweit sie heute möglich ist. Sofort nach dem Grossterror wird die Politik entfernt werden. So sage ich im aktuellen Artikel, dass viele Nato-Truppen in Osteuropa sind, damit sie bei einem Putsch nicht gegen die Putschisten eingesetzt werden können. Das wurde mir von einer Bundeswehr-Quelle bestätigt.WE.

[14:30] Leserkommentar-AT: Natotruppen in Osteuropa:

Das hat uU ein paar ganz gute Nebeneffekte:
1. die auswärtigen Truppen können nicht von den Politikern zur Putschniederschlagung eingesetzt werden
2. die eigenen Truppen können dann das besetzte Land rückerobern
3. (das ist vielleicht der wichtigste) Unsere Truppen kommen dann gemeinsam mit den Russen zu uns, und somit erübrigt sich dann in Zukunft jegliche strategische Diskussion bezüglich Gesinnung gegenüber den Russen. Mit dieser Tatsache wechseln wir von den untergehenden Amis zu den Russen, und keiner wird etwas dagegen haben, es ist dann einfach so - ungefragt, und wahrscheinlich jubelt das Volk sogar den Russen zu. Jetzt hingegen würde eine Hinwendung zu Moskau im gehirngewaschenen Volk zu 95% ? abgelehnt werden.

Die Russen kommen bei der Rückkehr dann auch gleich mit. Ist auch aus der Bundeswehr bekannt. Russland wird unsere militärische Schutzmacht.WE.


Neu: 2017-06-19:

[14:45] Nachtwächter: Wirkung und Ausdruck

Der grosse Knall ist aber notwendig, da Geldsystem und politisches System ausgetauscht werden müssen.WE.

[16:20] Krimpartisan:
Ein sehr lesenswerter Artikel der interessante, neue Zusammenhänge bringt. Auf jeden Fall lohnt es, darüber intensiv nachzudenken! Aber auch in diesem Szenarium ist ein Großreinemachen vorab unabdingbar. Man kann eine neue, wenn auch noch so erstrebenswerte Form des menschlichen Zusammenlebens nicht im derzeitigen Zustand der Welt beginnen. Jeder Beginn ist nur aus der Asche des vorher verbrannten Übel denkbar. So möge Phönix aus der Asche auferstehen!+

[19:30] Der Grossterror hätte am Freitag, den 14. April 2017, dem Karfreitag kommen sollen. Offenbar streiten die Eliten noch weiter, auch wegen der hohen Opferzahl. Der Grossterror wird kommen.WE.

[20:00] Das passt mit dem zusammen, was ich zu Ostern 2017 in einem Artikel aus mehreren Quellen über einen Putsch der deutschen Bundeswehr berichtet habe. Die Info sagt, es kann jetzt jeden Tag kommen.WE.


Neu: 2017-06-18:

[12:30] Nachtwächter: Fehlt nur noch der große Knall

[14:20] Silberfan zum n8wächter:

Was wirklich interessant ist zur Zeit, dass praktisch alle Themen aus dem Drehbuch, die wir in den letzten Jahren immer wieder medial
aufgefrischt bekamen, jetzt fast aus den Nachrichten verschwunden sind:

-Im Mai haben wir das letzte Mal von Maddie McCann gelesen, wegen ihrem 10jährigen Verschwinden.
-Von Kampusch kommt nicht wirklich interessantes
-Über MH370 gibt es nur vereinzelt Nachrichten die nicht groß in den Medien verbreitet werden
-schon lange keine Terrorclowns mehr, das machen jetzt die arabischen Treppentreter und Axtschwinger
-Nordkorea auch nicht mehr mit Atombomben auf Angriffslust, die US Navy lässt sich ihr Schiff kaputt rammen und beklagt Magic7 Vermisste
-Kriege scheinen nicht ausbrechen zu wollen, obwohl viel Spaltmaterial zwischen den Ländern oder Gruppen verteilt wurde
-Die Märkte signalisieren nach außen hin stabil zu sein (Der Bondaffe und N8chtwächter haben hier bessere Infos wie es z.Zt. aussieht)
-Die Muselkonflikte wurde zum Alltag bei uns
-Der Euro ist auch toll, so alle Weltwährungen

Eigentlich kann man sagen, dass alles perfekt und ruhig läuft und mich das an den Sommer 2001 erinnert, bis der 11. September kam und die sommerliche Ruhe in eine Schocksituation und einen chaotischen Langzeitzustand versetzte. Nichts erinnerte an die Zeit davor und die Welt in der wir bis dahin lebten veränderte sich von Jahr zu Jahr immer schneller und negativer. Die Ruhe die jetzt ausgestrahlt wird kann ein Zustand sein, der bald durch ein großes Ereignis gestört wird, oder aber man spult die Theaterstücke der letzten Jahre wieder von vorne ab um mit dieser Aufwärmung weitere Zeit zu gewinnen. Was ich mir nicht vorstellen kann, dass man jetzt einfach alles abbläst, die Börsen und Währungen crashen lässt, die alte D-Mark Zeit mit Währungsreformen in allen Euroländern wieder zurückdreht, keine Kriege mehr führt und die "Flüchtlinge" alle wieder nach Hause bringt und die Bundeswehr zurückholt, Grenzkontrollen wieder einführt und die Terroristen sich einfach in Luft auflösen, Gold und Silber werden wieder egal sein und die Preise normalisieren sich bei 1000 und 10 Dollar usw. Es sind soviele Baustellen die wieder abgerissen werden müssten um wieder, nach außen hin, für Normailität zu sorgen, aber wäre das überhaupt möglich? Die Pläne, wenn sie schon Jahrzehnte alt sind, einfach über Bord zu werfen, welchen Sinn würde das ergeben? Es müssen Veränderungen kommen, soviel ist uns allen klar und sollte das noch bis über die Bundestagswahl hinaus so weiter gehen, würde das für die meisten Leser unerträglich werden, aber es gibt keine Gewissheit wie lange das System noch hält bzw. von den Systemlingen gehalten wird. Außer weiterhin die Lage zu beobachten und auf den befreienden Moment zu warten bleibt uns leider weiterhin nichts übrig und der Bogen bleibt weiter überspannt.

Wir sehen also jetzt die Ruhe vor dem Sturm.

[17:50] Der Pirat:
Der Beitrag vom Silberfan ist sehr zutreffend! Keines dieser Themen ist mehr akut in der Öffentlichkeit, aber unterbewusst wurden sie in die Köpfe programmiert, so dass am Tag X die Erinnerungen präsent werden! Sehr gut gemacht! Deshalb dürfen Sie jetzt auch nicht mehr getrommelt werden! Man muss jetzt das Ereignis starten! Sonst wären die ganzen Vorbereitungen für die Katz!

Ich habe das Szenario vorhin bei einfachen Leuten abgetestet. Sie werden nicht fassen können, was da passiert. Der Grossterror ist unbedingt notwendig.WE.

[18:00] Der Bondaffe:
Die Veränderungen werden für die Schafe grausamst werden. Ich habe dieses Thema vollkommen unterschätzt. Ich sag’ das mal so. Wenn die jahrzehntlelange Gehirnwäsche beseitigt wird, sich die Systemabhängigkeiten wie Geld auflösen, besonders Gewohnheiten verschwinden und Unfassbares wie Großterror wirklich geschieht, haut es bei den Schafen sämliche Lampen durch. Da kommen keine normalen Reakionen mehr, das wird chaotisch.

Nachdem ich interessante Infos vom Bondaffen bekomme, bekommt er etwas mehr von mir, als ich hier publiziere.WE.

[19:15] Leserkommentar-DE zu 17:50:

Herrn Eichelburg hat Recht. Ohne GT geht es nicht. Er ist ein wichtiger Baustein für das weitere Gesamtkonstrukt. Mit der geistigen Schockstarre werden die Schäfchen Informations-empfänglich.
Würde ein Systemcrash ohne großes Aufsehen vonstatten gehen, müsste man sich ewige Mühe geben um den Leuten beizubringen was passiert ist (sie würden zu viele Fragen stellen), denn die Leute haben im großen und ganzen vom Finanzsystem keine Ahnung. Da ist es einfacher wenn ein Megaterror ihre Scheinchen in Luft auflösen lässt. Das kapiert selbst das dümmste Schaf.
Zudem warten die Muselbanden weltweit auf einen Tag 0 wie man hier lesen konnte. Dieser könnte ebenso problemlos vom Flieger ausgelöst werden (+ Tempelberg Sprengung).
Egal welche neuen Brandherde noch aufflammen, sind das alles die Füllung der letzten weissen Flecken im großen sozialen Ölteppich. Der Flieger wird der Zündfunke sein.

Man wird mindestens 30Min vorher im TV vermelden, dass man auf dem Radar etwas gefunden hat - was man einfach nicht glauben könne. Man wird Live über TV Kontakt mit dem Flieger herstellen wollen. Wenn die Masse am konzentriertesten ist, passiert es.
So stell ich es mir am effektivsten vor.

Ich stimme inzwischen mit Pirat und Preusse überein: ohne Grossterror geht es nicht. Ich habe es heute abgetestet. Vorher werden wir nichts erfahren, aber nachher die Atombomben-Explosion im TV sehen.WE.
 

[9:15] Beforeitsnews: Julian Assange: Amerigeddon Economic Collapse Will Be on June 21, 2017 (Video)

Das wirkliche Grossterror- und Crash-Datum wird man auch ihm nicht sagen. Auch die ganzen Numerologen sollen getäuscht werden. Aber das Datum ist nahe.WE.

[10:10] Leserkommentar-DE:
Bei allen Informationen die zum Systemwechsel schon durchgesickert sind, wenn es jetzt nicht sehr bald passiert, dann wird das nichts mehr. Und mit sehr bald meine ich wirklich "sehr bald". Also nicht mehr Monate sondern vielleicht Woche(n).........

Ich habe gestern die Information mit dem Hund und der Leine gebracht. Der Systemwechsel ist angelaufen. Zeitliche Details werden wir nicht erfahren.WE.

[13:00] Leserkommentar-DE:
Auf welcher Seite steht das mit dem Hund und der Leine? Ich habe es nicht finden können. Wenn der Systemwechsel angelaufen ist dann kann es nur um Wochen gehen. Das wird sich nicht über Monate bis ein Jahr hinziehen denke ich.

Ich habe es gestern auf der Deutschland-Seite gebracht und bringe es jetzt noch einmal:

Der Hund ist von der Leine und kann nicht mehr eingefangen werden.

Der Systemwechsel ist jetzt angelaufen und wird nicht mehr verschoben, heisst das. Innerhalb von Tagen sollte er jetzt sichtbar werden. Auch in meinem aktuellen Artikel sind Indikatoren dafür.WE.

[14:20] Leserkommentar-DE: Systemwechsel ohne Grossterror?

Wenn der Hund von der Leine ist und nicht mehr eingefangen ist dann braucht man keinen Großterror auf New York oder eine andere Stadt, etwa Frankfurt, Paris oder London, dann braucht es nur einen "durchgedrehten" der möglichst noch muslimisch ist, der größte Mengen Gold kauft. Das Gold welches dann physisch gefordert wird. Wer etwa so viel Geld um solche gigantische Mengen Gold zu kaufen?

Richtig. Das Emirat Katar. Vielleicht mit den Türken und dem Iran als Unterstützung. Man könnte dann den Moslems diesen Goldkauf zur Zerstörung des Finanzsystems anhängen.

An Großterror glaube ich inzwischen nicht mehr. Man braucht ihn nicht um das System zu entfernen. Außerdem würden gewaltige Schäden an der Infrastruktur entstehen. Man benötigt aber die Städte noch nach dem Systemwechsel...........

Was aber wirklich kommt wird man sehen müssen.

Sicher könnte man es auch so machen, aber das wird die Masse kaum verstehen und es ist zu wenig spektakulär. Warum hat man das Thema MH-370 jahrelang in den Medien getrommelt.WE.

[14:40] Leserkommentar-DE:
Ich habe mal ein Video über den 31. August 1939 in Deutschland gesehen. Die Sonne schien, es wurden Sportfeste durchgeführt, die Badestellen waren voll mit ahnungslosen Leuten. Einen Tag später war die Welt eine andere...

Am nächsten Tag begann der 2. Weltkrieg.

[15:15] Video dazu: 1939 Der letzte Sommer vor dem Krieg

[15:00] Der Preusse zum Leserkommentar 14:20:

Ja, und ohne Grossterror geht es nicht, das versteht er nicht. Man braucht den Grossterror um das System zu entfernen, so das die Musels Schuld sind. Das das ein Teil des Spieles ist sieht er nicht. Das Ereignis muss sehr groß sein,so das es auch der letzte Doofe erkennt das Schluss ist.

Grösser als 9/11 muss es werden.

[19:00] Silberfan nochmal zum Großterror größer als 9/11

Der Leser von 14:20 sollte sich noch einmal die gigantische Explosion von Tianjin ansehen und das anschliessende Ausmass. Was wir da sehen ist bereits von seiner Explosionskraft einschliesslich Druckwelle bereits viel größer als das was wir am 11. September gesehen haben und war m.E. ein Test für die Zerstörung von Manhattan. Nimmt man davon mehrere Sprengsätze und verteilt die um das Finanzzentrum werden definitiv größte Schäden verursacht und viele Menschen geopfert werden: https://www.youtube.com/watch?v=993wlZ6XFSs

Es könnte eine nukleare Explosion gewesen sein, aber auch eine Chemische.WE.


Neu: 2017-06-16:

[12:00] Kreditimpuls: Die Drogenlieferung stockt


Neu: 2017-06-15:

[19:35] Gary Christenson: Falling Rocks in the Promised Land

Ich kann nicht alles bringen, was gerade reinkommt. Der Systemwechsel beginnt jetzt wirklich. In den kommenden Tagen.WE.


Neu: 2017-06-14:

[8:50] Nachtwächter: »Wir werden einen Crash erleben und er wird sagenhaft sein«

[12:00] Leserkommentar-DE:
Crashgefahr- schon wieder. Jeder namenhafte und namenslose beschwört in regelmäßigen Abständen die größte auf uns zukommende Crashgefahr aller Zeiten. Als Argumente werden dann einmal die Derivate, die weltweite Verschuldungshöhe oder die Unterkapitalisierung der Banken angeführt oder das Argument, die Notenbanken könnten nicht alles erdenkbare erfolgreich stemmen und den Zusammenbruch eliminieren. Hier zu kann ich nur sagen: “Sie können”"!! Es ist immer nur die Frage zu beantworten ob es gewollt ist und welche Auswirkungen die Folge der Rettung sein werden. Man hat bis heute Rettungsmaßnahmen in einem Tempo aus dem Hut gezaubert, die noch vor einigen Jahren undenkbar und marktschädlich waren. Tatsächlich sind sie es auch. Die Auswirkungen sind international scheinbar ausbalanciert und halten sich bis dato noch in Grenzen. Man muss dann allerdings die Asset Blase als positiv interpretieren können. Die Crashvoraussage ist leicht zu machen. Der Crash wird bei Fortsetzung der derzeitigen Geldpolitik mit Sicherheit eintreten. Er wird aber auch bei einer Kehrtwende mit Sicherheit eintreten. Die große Frage ist nur der Zeitfaktor. Bei einer Kehrtwende ist es relativ klar. Sie würde sofort zu einer Neubewertung aller Vermögens.- und Schuldenwerte führen, mit sofortigem Crash. Bei der Fortsetzung der derzeitigen Politik, gilt was von den Eliten gewollt wird. Es kann , muss aber nicht, noch Jahre dauern!

Jahre hält das Finanzsystem sicher nicht mehr.


Neu: 2017-06-13:

[13:20] Der Bondaffe: Spannende Zeiten vor dem Finanzmarktcrash und Systemwechsel

Dass die Familie Li in China sehr viel Gold besitzt dürfte stimmen. Wie überall ist das meiste Gold in den Händen sehr reicher Familien, die dann die Kaiser und Könige finanzieren.WE.
 

[8:00] "Weltwirtschaft anfälliger als 2008": Jim Rogers: Der nächste Crash wird "der größte, den ich je erlebt habe"

[13:00] Auch dieser Star-Investor kann sich nicht vorstellen, was wirklich geplant ist. In meinem aktuellen Artikel steht es.WE.


Neu: 2017-06-11:

[11:00] Leserzuschrift-DE: Grossterror und Systemrettung:

Wenn der Großterror in den nächsten Stunden noch vor Börseneröffnung in Asien kommt, gelten eigentlich die heutigen EM-Preise. Mal sehen, ob und wie der Händler vorher die Preise in seinem online-Shop anhebt. Die Systemlinge werden definitiv auch nach dem Großterror versuchen, das System am Laufen zu halten indem EM gedrückt und alle anderen Märkte (dafür das viele neue Geld) oben gehalten werden. Schon alleine damit die letzten Günstlinge und man selber sich bzw. sein Vermögen noch retten kann. Die HSM werden alle Menschen beruhigen und uns einreden, dass das nur so etwas wie ein größeres 9/11 ist und man nach ein paar Tagen wie damals auch wieder zur gewohnten Tagesordnung übergehen wird. Das werden alle Unwissenden erstmal auch glauben bzw. glauben wollen.

Nach einigen Tagen wird man das aufgeben und kommunizieren, dass das System nicht mehr zu retten geht. Erst dann werden alle realisieren, dass es dieses Mal wirklich der ultimative und alles zerstörende Crash und Systemzusammenbruch ist. Und dann geht es richtig los...

Ich persönlich rechne mit einen Zeitfenster von 1 – maximal 5 Tagen ab dem Großterror, in denen man noch allerletzte Maßnahmen ergreifen kann, um vorzusorgen oder umzumünzen.
Diese Zeit brauchen die heutigen Systemeliten unbedingt für sich selbst, um sich in Sicherheit zu bringen usw.

Mal sehen, ob es heute nun tatsächlich passiert oder ob die Chinesen ab morgen die Liquiditätsbomben an den Märkten zünden. Beides könnte der entscheidende Dominostein sein, der alle anderen umstößt. Wenn das mit der Geldflut wirklich stimmt, dann kommt vorher oder kurz nachdem die Flutung der Märkte begonnen hat der Großterror, um die Schuld auf den Islam zu lenken.

P.S. Das mit den anonymen weißen LKW fällt dem aufmerksamen Beobachter wirklich auf. Allerdings scheinen die nur auf Land-und Bundesstraßen zu fahren, denn auf der Autobahn habe ich noch keinen gesehen, obwohl ich täglich mindestens 50 km auf selbigen fahre.

Der Grossterror kann heute kommen, muss es aber nicht. Klarerweise wird man mit allen Mitteln versuchen, das Finanzsystem zu retten. Der Nachtwächter hat gestern eine interessante Meldung von Andrew Maguire gebracht: mit Grosskäufen von Gold wird der Goldpreis hochgetrieben. Aber nicht in 26 Tagen, sondern sofort nach dem Grossterror. Danach helfen keine Rettungsmassnahmen mehr, denn das Finanzsystem geht wegen dem explodierenden Goldpreis unter.WE.

[11:20] Silberfan zum Leser-Kommentar von 11:00:

Ich denke sobald der Großterror passiert, wird es für die Papierreichen kaum noch physisches Gold und Silber zu kaufen geben. Die Händler werden sehr schnell reagieren und ihren Laden dicht machen, aus die Maus! 17 Jahre oder mehr hatten alle Zeit um sich mit EM einzudecken, das jetzt anstreben zu wollen ist kaum mehr möglich, denn wieviel Geldvermögen trifft auf welche noch vorhandenen Mengen Gold und Silber? Das wird ein richtiges Gemetzel werden, nicht nur auf der Straße sondern auch an den Märkten.

Alle werden noch versuchen in physisches Gold zu kommen, aber fast niemand wird es schaffen. Alles soll dann unglaublich schnell ablaufen.WE.

[13:45] Man sollte jetzt jederzeit darauf vorbereitet sein. Der Grossterror kann schon heute Nacht kommen, oder in einigen Tagen.WE.


Neu: 2017-06-10:

[14:05] Silberfan zu Chris Martenson: Bereiten Sie sich vor, so lange es noch einfach ist!

Zu unserem heutigen Interview darf ich Dr. Chris Martenson von PeakProsperity.com begrüßen. Chris ist der Autor des Buches "Prosper! How to Prepare for the Future and Create a World Worth Inheriting" und verfasst regelmäßig Kommentare und Analysen zu einer ganzen Reihe wichtiger Themenfelder, u. a. über globale politische Entwicklungen, die Edelmetalle und die Notwendigkeit, sich auf einen größeren Crash vorzubereiten.

Der Artikel ist recht lang. Die meisten Hartgeld-Leser sollten längst vorbereitet sein, falls nicht sollte man die Zeit die noch verbleibt nutzen, bevor das Chaos ausbricht. Es bleibt zwar ungewiss wann es los geht, aber ob dann noch Zeit für letzte Einkäufe bleibt ist ungewiss.

[14:10] Einkäufe dürften am Tag nach dem Grossterror noch möglich sein. Für wie lange, wird sich zeigen. Die Papiergelder werden schnell wertlos werden.WE.
 

[13:05] Nachtwächter: Das “System“ in seinen allerletzten Zügen – Verzweiflung macht sich breit

Es macht den Anschein, dass “das System“ mit allen Mitteln verzweifelt zu verhindern sucht, dass schlüssige und wichtige Insider-Informationen ins Netz gehen und so der breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Am heutigen 10. Juni 2017 berichtet Eric King von King World News auf seiner Netzseite von einem ausgesprochen seltsamen Vorfall: Nach der Veröffentlichung des Audio-Interviews mit dem Londoner Whistleblower und Metallhändler Andrew Maguire bemerkte ein KWN-Mitarbeiter, dass etwas sehr merkwürdiges geschehen war. Ein Teil des Audios war (durch eine unbekannte Entität) herausgeschnitten worden. Dieser betraf ein großes Ereignis, welches in 26 Tagen stattfinden soll.

Durch so eine Aktion bekommt diese Nachricht nur noch mehr Aufmerksamkeit - wir werden sehen, ob etwas dahintersteckt.

[14:00] Dass in 26 Tagen durch riesige Goldkäufe der Goldpreis hochgetrieben und das Preisdrücker-Kartell gesprengt werden soll, glaube ich nicht. Hier haben wir vermutlich eine zeitliche Ablenkung, durch das Herausschneiden soll diese Ablenkung interessanter gemacht werden. Die Preise von Gold und Silber werden vermutlich gleich nach dem Grossterror explodieren.WE.

[14:10] Nachtrag vom Nachtwächter:

Am Montag soll die Flutung der Märkte mit Unsummen an Geld losgehen, so meine Quelle. Wir werden sehen, ob es jetzt endgültig losgeht. Abwarten und beobachten ist angesagt.

Die Flutung der Märkte mit Unsummen an Geld könnte Systemrettung nach dem Grossterror sein. Das wurde 2008 nach der Lehman-Pleite auch gemacht.WE.

[18:50] Silberfan zu den nächsten 26 Tagen:

Jetzt haben wir wieder ein Zeitschiene erhalten und erwarten das irgend etwas passiert. Wir gehen weiterhin davon aus, dass es mit dem Großterror mittels MH370 und Katar-A-Bombe an Bord auf Mannhattan los geht. Ob das jetzt schon morgen sein wird wissen wir genauso nicht wie es auch sein kann. Vor 50 Jahren endete am 11.06.1967 der 6 Tagekrieg, setzte man ihn morgen fort, wäre da eine Verbindung herzuleiten. Passiert in den nächsten 26 Tagen überhaupt nichts, müssen wir uns wieder eingestehen, dass man uns verwirren wollte und zwar nur uns Wissende, denn die Masse wird gegenwärtig wie auch zukünftig nichts davon verstehen. Solche Verwirrungen können einem auch ganz schön auf die Nerven gehen, weil sie niemanden etwas bringen, außer das vielleicht einige ihre Schäfchen noch ins Trockene bringen oder sich in SIcherheit bringen sollen. Mal sehen wie es die Tage weitergeht, es bleibt sehr spannend!

Die Numerologen haben sich wieder zu Wort gemeldet. Aber es spricht recht viel dafür, dass der Grossterror noch dieses Wochenende kommt. Wir werden es nie vorab erfahren, das ist sicher.WE.
 

[9:55] Der Bondaffe: Finanzsystemcrash einmal anders – es geht auch ohne Bankpleiten

[9:30] Hans Bocker: Trumps Rettungsring in der Not: Inflation


Neu: 2017-06-06:

[13:05] Nachtwächter: Das Ende des Systems

[11:10] KWN: Greyerz – Whether People Believe It Or Not, A Massive Global Collapse Is About To Unfold

[11:50] Wie lange schreibt er schon davon? Dieser Crash wird aber erst kommen, wenn er erwünscht ist.WE.

[12:55] Leserkommentar-DE:

Komisch, genau den selben Gedanken hatte ich auch. Wie lange und wie oft will uns Greyerz noch langweilen mit seiner wöchentlichen Panikmache. In der Sache hat er ja weitgehend Recht, aber wie es WE richtig schreibt, der Crash kommt dann wenn er gewünscht ist und nicht vorher.

Neue Info aus deutschen Militärkreisen. Man hält es inzwischen schon für ein "Weltwunder", dass das System noch nicht gecrasht ist (ist auch politisch gemeint). Dass der Systemwechsel weiter verschoben wurde, wurde mit Riesenproblemen bei der Koordination erklärt.WE.


Neu: 2017-06-05:

[18:45] Der Bondaffe: Der lange Weg zum großen Finanzsystemzusammenbruch. Sind wir jetzt am Ende angelangt?

[12:15] Rott & Meyer: Von der Immobilienblase zur Finanzkrise


Neu: 2017-06-03:

[13:50] Silver Doctors: 5 Highly Respected Financial Experts That Are Warning That A Market Crash Is Imminent


Neu: 2017-06-02:

[16:00] Leserzuschrift-DE: wieder kein Systemwechsel:

Heute wurden die verschiedenen DAXe bis zu den US-Jobdaten nach oben geprügelt und erreichten neue ATH´s.
Dann kamen die etwas schlechter als erwarteten Jobdaten und die Märkte legten den Rückwärtsgang ein wobei Au und Ag zeitgleich leicht nach oben sprangen.
Was würde wohl an den Aktienbörsen passieren, wenn man mal irgendwann reale und nicht manipulierte Daten veröffentlicht?
Die Luft nach oben wir an den Börsen immer dünner und die Gefahr größerer Kursrückgänge steigt täglich. Man kann gespannt sein, wie lange man das auf dem Level noch handeln kann.

Das lange Pfingstwochenende wird wohl auch wieder ohne Großevents friedlich vorübergehen und die Ende 2016 zu Pfingsten prognostizierte Kaiserkrönung fällt auch aus.

Wahrscheinlich lassen die vE es jetzt einfach laufen, bis alles irgendwie irgendwann kollabiert. Die sind doch bestens vorbereitet und können aus sicherer Entfernung das Szenario beobachten.
Auch jetzt noch nach 100 Jahren Sozialismus kommt es den vE auf ein paar Jahre mehr oder weniger nicht mehr an!
Und wenn das Chaos sich gelegt hat, gehen die vE auf diejenigen, die das Ganze tatsächlich überlebt haben, zu und bieten denen eine „Zusammenarbeit“ an. Anstatt wie bisher alle Kriegsparteien zu finanzieren, halten die vE sich nun komplett heraus und warten einfach, wer gewinnt bzw. übrig bleibt.

Es sieht leider Gottes ganz danach aus, dass der Genozid an den reinrassigen europäischen und deutschen Völkern sowie die Durchmischung der Genpools beschlossene Sache ist und definitiv zu Ende gebracht wird. Die Durchmischung und (durch die Musels und Nigger bedingt zwangsläufige) Verschlechterung der west-und mitteleuropäischen Gene ist irreparabel und nicht mehr rückgängig zu machen!!! Wenn die letzten reinrassigen Europäer gestorben wurden, kann und wird es nie wieder welche geben.

Davon profitieren langfristig die dann noch übrigen halbwegs reinrassigen Völker (Russen, Chinesen, Japaner), denn die neue europäischen Mischlinge werden bezüglich Fleiß, Intelligenz usw. immer weiter hinter diese Völker zurückfallen und zwar progressiv von Generation zu Generation.

Der Tag, an dem wir hier alles liquidieren und auswandern, rückt immer näher. Wir sind optimistisch hinsichtlich des Systemwechsels in 2017 gestartet und nun ist schon wieder fast das halbe Jahr rum, ohne dass ES endlich richtig und in die finale Phase geht. Im 1. Halbjahr 2017 haben sich für die Autochthonen die (Überlebens-)Chancen, Aussichten und Lebensumstände tagtäglich weiter verschlechtert und ein Ende dieser Entwicklungen ist immer noch nicht abzusehen...

Ich nehme an, die Systemwechsler haben massive Koordinationsprobleme, daher die dauernden Verschiebungen. Schliesslich läuft es global ab. Die Mischrasse wird nicht kommen. Es kann sein, dass das Finanzsystem aus irgendeinem Anlass von selbst zusammenbricht. Sobald grosse Aufdeckungen über Politiker kommen oder der Grossterror, dann geht es los. Auch ein Militärputsch ist nicht ausgeschlossen.

PS: ich habe das mit Pfingsten an meine Quellen weitergeleitet. Zurück kam: "keine Bestätigung".WE.

[17:50] Neue Information von einer deutschen Militär-Quelle: Bis zur Bundestagswahl wird das System (auch das politische System) nicht mehr durchhalten. Einen chaotischen Zusammenbruch möchte man unbedingt verhindern.WE.


Neu: 2017-06-01:

[8:30] KWN-Übersetzung: John Embry: Weltweite Geld- und Kreditschöpfung – Auf dem Weg in einen entsetzlichen Zusammenbruch


Neu: 2017-05-28:

[14:15] Fin100: Interview mit Marc Friedrich & Matthias Weik "Die nächste Krise wird 2008 wie einen Kindergeburtstag aussehen lassen"

[14:15] Nachtwächter: Egon von Greyerz: Die weltweiten Schulden können niemals zurückgezahlt werden

Daher werden die Sparer und Anleger alles verlieren.WE.


Neu: 2017-05-25:

[15:55] Gary Christenson: Mile Markers on the Road to Ruin

[10:50] Nachtwächter: Egon von Greyerz: Die verbleibende Zeit ist sehr, sehr knapp

[8:30] KWN: John Embry – There Will Be A Catastrophic Outcome


Neu: 2017-05-19:

[13:30] Nachtwächter: Trump erfüllt seine Aufgabe: Der Abbruch des Systems hat begonnen

Eine Inszenierung dieser Größenordnung bringt für die Regie zwangsläufig jede Menge Fallstricke mit sich, denn die Fähigkeit jeden Akteur in seiner Rolle vollumfassend unter Kontrolle zu halten, ist nahezu unmöglich, weil einfach zu viele mitspielen – ein Teil davon bewusst und ein Teil vollkommen unbewusst. Was mittlerweile jedoch mehr als offensichtlich geworden ist:

Das dürfte einer der Gründe für die dauernden Verschiebungen beim Systemwechsel sein: Koordinierungsprobleme.WE.
 

[9:15] Silberfan zu The Everything Bubble: Stocks, Real Estate & Bond Implosion - Mike Maloney

Exzellentes Video von Mike Maloney, wie wir es gewohnt sind von ihm, must see!
 

[7:45] Neue Infos zum WE-Artikel: Die Banken schliessen

Dieser Artikel beschreibt den Systemwechsel, wie er am Osterwochenende 2017 geplant war, aber wieder verschoben wurde. Es ist ist eine neue Info hereingekommen, dass das damals so geplant war. Und eine weitere Info aus Bankerkreisen, dass das kommendes Wochenende passieren könnte. Kann so sein, muss aber nicht so sein. Aber die Leser sollen gewarnt sein.WE.

PS: sobald wir auf der neuen Seite Systemwechsel posten, dann läuft der Systemwechsel wirklich.


Neu: 2017-05-17:

[11:10] Goldreporter: Max Otte: „Wir müssen zulassen, dass Geldvermögen vernichtet wird“

Im Jahr 2006 wurde sein Buch „Der Crash kommt“ veröffentlicht. Zwei Jahre später stand die Finanzwelt vor dem Abgrund. Im einem Interview mit Privatinvestor-TV spricht Prof. Max Otte über die (ausgebliebenen) Lehren aus der Krise und den fragwürdigen Entwicklungen in der Geld-, Wirtschafts- und Finanzpolitik.

Gemeint ist das Papiervermögen.


Neu: 2017-05-16:

[18:20] Nachtwächter: “Finanzielle Massenvernichtungswaffen“ und die Zerstörung des weltweiten Finanzsystems

[9:00] Silberfan zu Ransomware Is Tip Of The Iceberg: “You Could See 90% Of Americans Die As A Result Of A Prolonged Power Outage Because The Grid Gets Hacked”

Wenn sowas kommt brauchen wir keine Masseninvasion etc., denn bei flächendeckenden Stromausfällen bleiben nur die Schnellsten und Stärksten übrig.

[10:50] Wir hatten schon grossflächige Stromausfälle in den USA, das war aber kein Grund für ein solches Massensterben. Dieses kommt aber, wenn das Finanzsystem untergeht.WE.

[13:20] Übersetzung: Die Erpressungsmalware ist nur die Spitze des Eisbergs: "Bis zu 90% aller Menschen könnten sterben, wenn das Stromnetz aufgrund eines Hackerangriffs länger ausfällt

[16:00] Leserkommentar-DE:
Ich kann dazu nur sagen wenn der Strom mal für ein paar Wochen Abgeschaltet wird dann genießt das Leben wie es die Natur vorgesehen hat. Das ist dann mal die Zeit wo keine Lebensmittel sinnlos weggeworfen werden.
Ich habe immer wo meine Kinder noch klein waren gesagt,ihr werdet noch mal froh sein wenn ihr eine Fett Schnitte zum Essen habt,und die haben immer gelacht.Das ist jetzt 20 Jahre her. Haha es ist bald soweit,auch denen vergeht dann das Lachen.

Das dürfte jetzt wirklich kommen.WE.
 

[8:50] KWN: John Embry – The Cracks Are Showing Everywhere In The Global Financial System


Neu: 2017-05-15:

[15:45] Daniel Stelter: „Zehn Gründe für einen Crash in den nächsten Monaten – und einer dagegen“

Er soll bald kommen, gestern habe ich Vorboten genannt. Diese Trojaner und Hacker sollen dabei eine Rolle spielen.WE,
 

[8:50] Der Bondaffe: Finanzsystem – Können alte Mächte die globalen Schulden von 215 Billionen US-Dollar auflösen und das Weltfinanzsystem zerstören?


Neu: 2017-05-14:

[16:40] NTV: Viele Schäden noch unentdeckt Europol zählt 200.000 Opfer bei Cyber-Angriff

[12:30] OE24: Cyber-Attacke: Nächster Angriff schon am Montag

Falls jetzt noch grössere Angriffe kommen, dann können wir annehmen, dass der Systemwechsel begonnen hat. Auf Hacker wurden wir jahrelang konditioniert.WE.

[8:50] DM: Hunt the hackers: Gang behind 'unprecedented' attack using 'atom bomb of malware' which has now spread to 130,000 systems in more than 100 countries are targeted by global task force

Es ist gut möglich, wie gestern berichtet, dass damit der Systemabbruch gemacht wird. In Spanien soll auch eine Bank betroffen sein. Wir wissen noch nicht, wie es weitergeht.WE.

[9:00] Leserkommentar-DE:
Bei einem Putsch aufgrund einer Cyberattacke / Martial Law stellt sich die Frage, wie man den Islam dann einbindet - islamische Hacker?

Islamische Hacker hat es auch schon gegeben. Man kann das drehen, wie man will.WE.

[14:00] Leserkommentar-DE zu Bundestagswahl 2017 – Der geheime Plan der Bilderberger – Deutschland zu vernichten

Das Video wurde schon am 22.03.2016 veröffentlicht und danach auch auf HG diskutiert.

Das mit den Hackerattacken wird man extrem schwer den Musels anhängen können, falls diese zum Systemcrash führen! Alle Welt weiß, dass die Musel "zum dumm zum aufs WC schei... sind". Damit fallen alle Sachen, bei denen man bisschen Hirn benötigt, als von Musels gemacht aus. Mehr als messern, köpfen, vergewaltigen und unkoordiniert um sich schiessen erwartet die Menschheit nicht von diesen Halbaffenn. Nur die Supergutmenschen sehen das durch die jahrelange Kopfwäsche (Gehirnwäsche geht ja nur bei Menschen mit Gehirn) etwas anders.

Da die Erpressersoftware die Lösegeldzahlung in Bitoin fordert, können diese gefakten Hackerangriffe auch der notwendige Vorwand sein, um Bitcoin weltweit zu verbieten, den Besitz selbiger zu verbieten und die derzeitigen Bitcoinbesitzer zu enteigenen. Auch bei LibertyReserve und anderen alternativen Zahlungssystemen wurde die Kriminalitätsbekämpfung als Vorwand für die Schließung vorgeschoben.

Im Video spricht ein bekannter Terror-Experte über die Terror-Armee in Deutschland. Die wird schon noch ausreichend Köpfen. Auch diese Cyber-Attacken kann man den Moslems anhängen, wenn man will. Wer die Medien kontrolliert, kann das. Vermutlich sind diese Hacker-Attacken zur Verunsicherung gedacht.

Dass etwa auch die Fahrplan-Anzeigen der DB auch dieses Erpresser-Fenster zeigten, deutet darauf, dass es auch um Show geht. Das kann nur über das Intranet der DB gemacht worden sein, etwa über Fernwartungszugänge.WE.

[15:15] Ich denke, dass wir gerade einige Vorboten für den vermutlich bald kommenden Systemwechsel sehen, der wahrscheinlich mit Grossterror starten wird:
- Die Gold-Positionen der Grossbanken an der COMEX
- Diese massiven Hacker-Angriffe
- Von der Leyens Krieg gegen die Bundeswehr.WE.

[16:45] Leserkommentar-DE:
Sie meldeten eben in den Radionachrichten auf Antenne MV (Mecklenburg Vorpommern), dass auch die Deutsche Bank vom Hackerangriff betroffen sei und dass nun die große Jagd auf die Hacker losginge.
Zudem werden bereits den ganzen Tag Verkehrsbehinderungen durch Bundeswehrkonvois bis 18:00 Uhr auf folgenden Strecken gemeldet: B110 Horst Richtung A20, A20 Rostock Richtung Stettin und an der Kreuzung B104/109 Richtung Truppenübungsplatz Jägerbrück.

Vermutlich stecken Geheimdienste hinter diesen Angriffen.WE.

[17:50] Dr.Cartoon:
Gestern beim zappen durch die GEZ-Propaganda-Maschine sagte ein Computer-Experte, dass den Geheimdiensten diese aktuelle Sicherheitslücke über den die Hackerangriffe kamen, schon länger bekannt gewesen sei. Sie würden diese für eigene Zwecke nutzen und hätten seiner Meinung nach Microsoft zu spät unterrichtet.
Die gehe nicht davon aus, dass dieser Experte einen Zusammenhang mit einen Systemcrash erkennt. Aber dennoch war diese Information (sollte sie so stimmen) sehr interessant.


Neu: 2017-05-13:

[20:05] Silberfan zu In der nächsten Krise ist der Dow fällig

Als ob wir keine Krise hätten und die Börsen nicht mit Zentralbankgeld gehyped werden würden. Wenn also nicht bald ein Event aus dem Abbruchdrehbuch kommt, dann kommt der Crash von alleine, siehe WE Kommentar von gestern 17:40.

[20:15] Es geht generell nicht mehr lange. Warten wir ab, was kommende Woche passiert.WE.
 

[18:30] Superstation95: Martial Law if ONGOING Global Cyber Attack Hits Banks

Martial Law could be declared in countries around the world, including the US as early as NEXT WEEK, as a computer virus began holding computers worldwide for "ransom" Friday. When this hits banks, DOOMSDAY!

Der Systemwechsel kann natürlich auch so gemacht werden, denn wir wurden ausreichend auf Hacker konditioniert. Martal Law = Kriegsrecht ist dann wohl der Anlass für den Putsch der Armeen gegen die Regierungen.WE.
 

[14:30] Hans Bocker: Prognosen für Deutschland: Zerstrittene Propheten


Neu: 2017-05-12:

[20:15] Focus: Angriffe auf Krankenhäuser und Telefonkonzerne Weltweite Cyber-Attacken treffen zwölf Länder

Eine weltweite Welle von Cyber-Attacken hat am Freitag mehrere Krankenhäuser in Großbritannien lahmgelegt und auch den Telekom-Konzern Telefónica in Spanien getroffen. Die Computer wurden von sogenannten Erpressungstrojanern befallen, die sie verschlüsseln und Lösegeld verlangen.

Das könnte auch ein  Vorbote für das baldige Systemende sein.WE.
 

[17:40] Leserzuschrift-DE: es wird Zeit für den Systemwechsel:

Wenn man die Prognosen darüber liest, dass immer noch Acht bis zehn Millionen Asylneger und Musels auf dem Weg nach Europa (und davon 80% in D landen) sind, wird einem Angst und Bange. Schon heuer soll der 3.0 Mio. Illegale in der EU eintreffen, wobei der „legale“ Familiennachzug im Verhältnis 1 Illegaler durchschnittlich 5 Angehörige nachholen will.

Wenn die guten vE nicht bald endlich den Mumm und „die Eier“ haben, um Crtl+Alt+Enft drücken und die neuen Kaiser, Zaren usw. einzusetzen, damit diese unsere Welt wieder in Ordnung bringen, sehe ich tiefschwarz für uns alle. Da helfen dann auch Nahrungsmittelvorrat, Notstromer und Pb, Au, Ag mehr weiter, denn unsere Vorräte werden geplündert oder aufgebraucht sein, bevor hier wieder Frieden und geordnete Verhältnisse herrschen.
Das wird schlimmstenfalls Jahre dauern oder gar nicht mehr werden. Es gibt weltweit genug Länder und Regionen, in denen teilweise seit Jahrzehnten Bürgerkrieg und Chaos herrschen. Das kann auch in EUropa so geschehen, weil das Ganze aufgrund der vielen Neger und Musels außer Kontrolle gerät.
Dann muss man sein geliebtes Au und Ag nicht für sinnvolle Investitionen ausgeben, sondern für Schlepper, die einen dann aus Europa in sicherere Staaten bringen!!!

Der Systemwechsel ist ein gewaltig grosses Projekt, das international koordiniert werden muss. Vermutlich gibt es deswegen diese Verzögrungen. Ewig kann man es aus diesen Gründen nicht rausschieben:
- Der Crash wird einmal von alleine kommen
- Einmal wird die Politik umkippen und nicht mehr mitmachen. Da helfen dann auch Gehirnwäsche und Erpressungen nichts mehr.
- Die Drückung der Preise von Gold und Silber kostet auch physisches Metall

Die Asylneger und Musels zu beseitigen, dürfte kein grosses Problem sein, denn in meinen Artikeln steht, wie es nach Militärputschen gemacht wird.WE.


Neu: 2017-05-11:

[19:55] Silver Doctors: Key Economic Data Reveals A Recession Has Begun

[16:35] Gary Christenson mit Satire: 17 Reasons To Avoid Gold

[13:30] Leserzuschrift: das System kämpft ums Überleben:

Alle systemrelevanten Einheiten arbeiten derzeit auf Hochtouren weltweit, um das System zu erhalten: die EU, die Regierungen, die Geheimdienste, die Asyl- und Sozialindustrie, die Finanzindustrie, die subventionierten Propagandamedien, das Militär und der militärisch-industrielle Komplex. Alle diese gehören zusammen und hängen am Fiat Money. Wenn der Strom des Fiat Money versiegt, werden auch diese Einheiten untergehen - eine Finanzierung in diesem Umfang bei der indirekten Besteuerung durch Geldmengenausweitung wird dann nicht mehr möglich sein.
Es wird wieder Normalität einkehren: Gold ist wieder Geld, jedes Volk und jeder Mensch wird sich wieder um sich selbst kümmern.

Sobald ihnen der Stecker gezogen wird, geht alles zusammen unter.WE.


Neu: 2017-05-10:

[20:15] Silberfan zu The Last Time This Happened It Preceded The 2008 Financial Collapse

Für den Crash in Stellung gebracht.

Es sollte noch im Mai kommen.WE.


Neu: 2017-05-09:

[10:30] Goldseiten: Erst der Crash, dann die Hyperinflation - Das Ende aller Fiatwährungen


Neu: 2017-05-06:

[19:40] Casey Research: Doug Casey on the End of Western Civilization

[13:30] Staatsstreich: Die Crash-Propheten in der Free Lunch-Society – eine Rezension

Hier ist noch einmal der Link zum Buch.


Neu: 2017-05-04:

[17:45] Leserzuschrift-DE zu Wie werden die größte Finanzblase und Anti-Blase der Geschichte enden?

Die Mutter aller Blasen sollte tatsächlich bald platzen. Hier wird sehr gut beschrieben, dass wir inzwischen an allen Enden und Ecken riesige fragile Blasen haben, die künstlich erzeugt werden und die Edelmetalle eine völlig unterbewertete Anti-Blase darstellen. Ein guter Freund von mir, der sehr marktaffin ist, geht ebenfalls davon aus, dass es bald den großen Knall gibt. Eigentlich braucht man kein Börsenprofi zu sein, um zu riechen, dass etwas in der Luft liegt, aber leider treibt die Gier die Idioten immer noch in die Märkte!

[18:10] Möglichst viele der Idioten sollen beim Crash enteignet werden, das ist Absicht. Wir sind kurz davor,WE.
 

[17:00] Gary Christenson: Debt is Financial Life – Nonsense!

[8:50] Telepolis: Ohne Zins und Verstand: Bekannte Krisen, weiter köchelnd


Neu: 2017-05-02:

[13:00] Übersetzung des gestrigen Artikels: Egon von Greyerz: “Die neue Normalität“


Neu: 2017-05-01:

[11:20] Silberfan zu Greyerz – This Will Come As A Massive Shock To People

Greyerz mit ein paar Fakten wie absurd die Märkte u.a. gegenüber Gold aufgeblasen sind. read!

Die Leute werden praktisch alles verlieren.


Neu: 2017-04-28:

[10:30] BTO: Das Ende der schuldenfinanzierten Wohlstandsillusion

[12:00] In Wirklichkeit hilft nur ein radikaler Systemwechsel mit Streichung der Staatsschulden und zukünftigem Entfall des Wahlrechts.WE.
 

[9:20] Goldseiten: Warum es zum Crash kommen muss - und wird


Neu: 2017-04-27:

[17:50] Gary Christenson: Improvised Explosives in Markets

[10:35] Leserzuschrift-DE zu Die Tage, Wochen und Monate vergehen, ohne dass der langersehnte Systemwechsel richtig startet.

Auch der 25.04. blieb eher Ereignislos (kein Börsencrash) und auch gestern blieben die, aufgrund des Senatorentreffens vermuteten Nukes auf NYC und WDC aus.

Wir sollten wirklich aufhören, hinter jeder Meldung versteckte Zeichen für das genaue Datum zu sehen und uns immer wieder unnötig aufzuregen.
Wegen dieser ständigen falschen Alarme haben sich schon eine Menge HG-Leser bisher jede Menge Wochenenden und Feiertage „versaut“. Man kann mit diesen Hintergedanken gar nicht richtig abschalten und die Feiertage unbeschwert genießen, weil man immer wieder Nachrichten hört und im Internet guckt, ob es nun wirklich losgeht.

Da wir nur ganz grob der eventuelle Ergebnis des Systemwechsels kennen, aber weder das Startdatum noch die Reihenfolge der Ereignisse kennen, ist diese sich permanent wiederholende Panikmache echte Energie-und Zeitverschwendung.
Auch die BW-Quelle, sämtliche Numerologen, Bo Polny und andere Informanten lagen bis heute IMMER falsch mit ihrer Panikmache um konkrete Termine.

Ich schlage vor, ab sofort jegliche Spekulationen über das mögliche Datum für Tag-X auf HG zu beenden und uns lieber weiterhin bestmöglich darauf vorzubereiten.

Sie sollten nur noch einmal wirklich ernsthaft warnen und Alarm geben, nämlich genau dann, wenn Sie von Ihrer vE-Quelle die Fluchtempfehlung umgehend die Stadt Wien zu verlassen erhalten haben.

Das Letzte, was ich von meiner vE-Quelle bekommen habe, war das: "es kann jeden Tag losgehen". Vermutlich weiss es auch diese Quelle nicht genau. Die Details kennen nur wenige Leute. Ich bin mit Voraussagen ohnehin schon vorsichtig geworden. Wahrscheinlich kommt zuerst der Grossterror.WE.

[12:00] Der Bondaffe:
Wenn ich zwischen den Zeilen dieses Beitrages lese, erkenne ich die nackte Panik und bloße Furcht des Schreibers. Was soll das? Wir sind hier nicht auf der Jahreshauptversammlung vom Kaninchenzüchterverein. Mittlerweile haben wir HG-Leser enorm viel gelernt, eben wie man mit diesen Situationen umgeht. Aber in diesem Umfeld gibt es kein „Abschalten“ mehr wie man es gewohnt ist, das ist definitiv vorbei. Man betritt Bereiche in denen es nicht mehr so ist, wie es vorher war. Zurück geht nicht mehr. Einen Versuch ist es wert, also einfach GEZ-Fernsehen anschalten, „genießen und dabei abschalten“. Und dann? Die Lösung ist doch schon da: „Es kann jeden Tag losgehen“. MEHR gibt es NICHT MEHR ZU SAGEN. Was soll das mit den ERNSTHAFTEN WARNUNGEN? In der Vergangenheit gab es mehr als genug ernsthafte Warnungen, genügt denn das nicht? Und wer würde die definitive letzte ernsthafte Warnung wirklich glauben? Ich habe viel gelernt. Ich weiß jetzt wie das läuft. Das wars wert!

Für viele wird das Warten einfach schon unerträglich. Wenn ich etwas erfahre, dass etwa kommen könnte, dann bringe ich es, wie vor einigen Wochen das aus der Bundeswehr, das von mehreren Quellen kam. Immer mit dem Zusatz wahrscheinlich oder möglich.WE.

[13:00] Leserkommentar: Zu Thema Warten auf Systemwechsel:

Ich bin der Meinung, dass diejenige die nicht vorbereitet sind, die sind die in die Hose scheissen, dazu gehört auch der Leser von 10:35 Uhr. Die Warnungen müssen sein, auch wenn die nicht immer eintreten, der Bondaffe hat natürlich Recht mit seinem Kommentar. Wer vorbereitet ist kann sich zurücklehnen, dem ist egal ob der Systemwechsel heute oder in 6 Monate kommt. Es ist auch eine Frage des Geduld, ich möchte mit einem Zitat beginnen," Ein Mensch, der es versteht geduldig zu warten, hat ideale Voraussetzungen, um alles zu bekommen". Zitatende. Geduld ist das Vertrauen, das alles kommt, wenn die Zeit dafür reif ist.

Der Briefer hat mir bei einem Briefing einmal gesagt: diese Eliten haben unendlich viel Zeit. Das stimmt nicht ganz, aber sie denken in Generationen.WE.

[13:00] Leserkommentar-DE: Dem Bondaffen kann ich nur beipflichten,

lieber eine Information zu viel, als zu wenig. Der Abbruch des Sozialismus im Ostblock hat reichlich 3 Jahre gedauert. Sowas geht nicht von heut auf morgen. Dieses mal betrifft es weitaus mehr Länder. Dank der hervorragenden Tips auf HG bin ich vorbereitet. Vorräte, EM, Waffen, und allen unnützen Krempel weg.

Wer es nicht sehen will, was kommt, hat halt Pech gehabt. Gut 85 % der Menschen sind halt Schafe, die einen Schäferhund brauchen, der sie leitet. Das ist von der Natur so vorgegeben und eingerichtet. Demokratie funktioniert nunmal nicht.

In der DDR haben wir immer gesagt:
Der Sozialismus ist eine feine Sache, aber die ersten 200 Jahre sind Scheiße... Soll heißen, dieser kibbuzbasierte Wahn ist eine Utopie.

Der Fall der Berliner Mauer ist ein gutes Beispiel: Im Sommer 1989 wusste ich bereits, dass er kommt, aber nicht wann. Am 9. November war es soweit.WE.

[13:30] Leserkommentar–CH: zum Bondaffen von 12:00:

Wie sehr mir der Bondaffe doch aus der Seele spricht. Nur allein schon in den Finanzmärkten genügt der kleinste Nadelstich, und all die bis zum Bersten aufgeblähten Finanzblasen lösen sich im Dominoeffekt in Nichts auf. Dass die Börsen (allesamt, ohne Ausnahme!) nur noch durch Manipulationen am Leben erhalten werden können, wie der Junkie an der Giftnadel, sollte für jedermann ersichtlich und nachvollziehbar sein. Dass beim ganzen System-Abbruch-Szenario alle Faktoren zusammen spielen müssen, um auf dem Kulminationspunkt gemeinsam den grösstmöglichen Knalleffekt zu generieren, sollte auch dem Schreiber von 10:35 klar sein. Zusätzlich sei noch zu erwähnen, dass Volatilität, wie wir sie seit Monaten sowohl nach oben wie auch nach unten erlebt hatten, immer ein Zeichen von Manipulation und Unsicherheit darstellen. Dass man uns dann noch auf den Tag und die exakte Uhrzeit hin den Implosionsknall voraussagt, davon dürfen nur Träumer und Nichtverstehlinge ausgehen. Der Grund liegt ganz einfach darin, dass die „Regisseure“ es selbst nicht wissen können, da der ganze Prozess von vielschichtigen und dynamischen Elementen geleitet wird. Man wird einfach ein Zeitfenster haben, innerhalb welchem die Auslöschung des derzeitigen Systems vollzogen werden muss. Deshalb bekommen wir von WE auch die Nachricht „es kann jeden Tag losgehen“. Wer Augen hat der sehe und wer Ohren hat der höre. Wir sind wirklich kurz vor der Auslösung des alles entscheidenden Impacts. Auch ich kann es nicht mehr erwarten, dass der Startschuss endlich fallen möge. Aber nach all den Jahren kommt es auf ein paar Tage auch nicht mehr an. Also Kopf hoch, dreimal tief durchatmet, die Sinne sammeln und sich bereithalten.

Man kann den Systemabbruch nicht ewig rausschieben, weil die Finanzmärkte nicht ewig durchhalten werden und es auch sonst viele Abhängigkeite gibt. Etwa ist der gerade laufende Zusammenbruch der Grünparteien so eine Abhängigkeit.WE.

[13:50] Leserkommentar-DE: Sie schreiben, die vE haben unendlich viel Zeit.

Ich denke, diese läuft Ihnen langsam eher davon. Bei manchem Wendehals sind erste Drehbewegung erkennbar. Es gab soviele gute Chancen den Systemwechsel herbeizuführen, welche besseren sollen noch kommen? Je länger es dauert, desto mehr Leute werden den Plan vielleicht durchblicken und wer dahintersteckt. Vielleicht sorgen sogar Streitigkeiten innerhalb der vE für ein Scheitern!

So ist es: die Politik beginnt sich schon zu drehen. Daher muss der Systemwechsel bald kommen. Den Plan durchblickt niemand, der das Endziel nicht kennt und auch akzeptiert.WE.

[15:50] Leserkommentar: Alles was in HG gesagt wird hat eine fundamentale Basis.

Das System (Schuldgeld FIAT Money) ist kaputt! ABER, wir alle unterschätzen den langen Atem der ZB! Dies im Zusammenwirken, aller anderen Geschäftsbanken, Institutionen und der Politik. Der gesamte Weltmarkt (Papier und/oder Comodities) sind hochgradig, bis total manipuliert. Dies wird so lange "gefahren", bis die orwellsche Diktatur 2.0 durchgesetzt wurde! Das Bargeldverbot ist der letzte Mosaikstein!

Wir müssen uns fragen, was ein Crash eigentlich ist!? Das Buch "Der Crash ist die Lösung" wurde ein Bestseller! Warum!? Weil der Crash einen Neuanfang darstellt, im Dominanz System Schuldgeld. Alle Leser wissen, was ich meine. Die Sache ist buchhalterisch. Die Passiva "überragen" die Aktiva um ein Vielfaches. Ein Crash wickelt den Ausgleich (re-set) ab! Jetzt kommt der Haken! Heute, in der globalen Vernetzung, zu sehen, so wie ein hochkomplexes Uhrwerk mit Glockenschlag, wäre ein Crash mit unvorhersehbaren Risiko verbunden. Das System der Dominanz könnte leicht aus dem Ruder laufen! Die theoretische Möglichkeit des Crashes (Krieg und Bürgerkrieg) steht trotzdem im Raume!

Die ZBs und die Banken werden den Crash-Tag nicht mitbestimmen, diese müssen nur sehen, dass der Crash erst dann kommt, wenn er erwünscht ist.WE.

[18:30] Der Professor:

Ist auf einem Straßenstück das Schild "Achtung Wildwechsel" angebracht, wir der erfahrene Autofahrer die Gefahrenwarnung ernst nehmen und ensprechende Vorsicht walten lassen. Niemand würde aber auf die Idee kommen sich beim Straßenerhalter zu beschweren, wenn es an der Stelle doch zu keinem Wildschaden gekommen ist!


Neu: 2017-04-25:

[15:00] Leserzuschrift-CH: mögliches Systemwechsel-Szenario:

Erstmal vielen Dank für Ihre Arbeit und die vielen sehr wertvollen Informationen.
Zum Thema "Gotham Shield" denke ich dass hier etwas Grösseres dahinter steckt. Aufgrund der vielen Videos und Berichte im Internet darüber glaube ich allerdings nicht, dass bis morgen etwas passiert. Der erhoffte Überraschungs- und Schockeffekt wäre nicht maximal.
Dennoch glaube ich an folgendes Szenario:

1. Die Amerikaner feuern Raketen auf Nordkorea ab (Präventivschlag)
2. Als Vergeltung zündet "der verrückte Kim" einen Nuklearsprengkopf über New York.
3. Durch den erzeugten EMP fallen alle elektronische Systeme aus, einschliesslich der Energieversorgung
4. Das Finanzsystem geht unter
5. Die Invasoren und Merkelanten in Europa bekommen kein Geld mehr und es kommt zu Mord, Vergewaltigungen und Plünderungen
6. Das Überleben hat höhere Priorität als der Ärger über den Verlust der Ersparnisse und Altersvorsorge (Clever gemacht Angie!)
7. Der Kaiser wird gerufen und er kommt
8. Gold und Silber sind wieder offizielles Zahlungsmittel

Am Verlust der Weltvermögen wird sicher der Islam schuld sein müssen, vielleicht mit Mitwirkung Nordkoreas. Wann das genau kommt, wissen wir nicht, meine Quellen sagen jetzt: "jeden Tag kann es soweit sein".WE.
 

[13:20] Übersetzung des gestrigen Artikels: Illusionen und Lügen: Die Supernova-Schuldenblase und die Totenglocke für das globale Finanzsystem


Neu: 2017-04-24:

[13:20] Silberfan zu It’s All Illusions And Lies: The Supernova Debt Bubble Is About To Trigger The Death Knell Of The Global Financial System

But when global panic sets in and the financial system collapses, all these calculations can be thrown out of the window. In a panic scenario, fueled by hyperinflation, gold will reach levels which are unthinkable today, whether that means $100k, $100 billion or $100 trillion. The absolute number will be meaningless since it will be measured in worthless paper money. What is certain is that the gold price will appreciate substantially more than its current purchasing power value.

Aus der Sicht sind auch solche Goldwerte gut möglich, auf jeden Fall ist es genauso wie Silber und Minenaktien extremst unterbewertet.

Es wird alles viel schneller ablaufen, als im Artikel dargestellt. Innerhalb von Tagen. Und jeden Tag kann es beginnen, mit Grossterror als Auslöser.WE.


Neu: 2017-04-22:

[12:50] Silver Doctors: “PLACE YA BETS!”: SRSRocco Warns Stocks, Bonds, & Real Estate Headed For A FINANCIAL ENEMA


Neu: 2017-04-20:

[12:00] Silberfan zu Stocks & Dollar Crash-Gold & Silver Spike-Bo Polny

Polny says, “There are going to be three stock market crashes: in April, on the last week, and then there are two more crashes in the fall. . . . Do expect that this year, 2017, markets will be falling. The dollar will be falling, and gold and silver will never be at these low prices ever again.”

Polny erwartet Marktcrash nächste Woche, obwohl er oft daneben liegt, korreliert es mit der Übung in NY. Wir werden bald wissen ob ws dran ist oder es sich nur um eine weitere Warnung handelt doch noch ohne echten Terror.

Beim Polny bin ich generell skeptisch, aber hier könnte er einmal recht haben. Vermutlich kommt der Grossterror am Montag und dann gleich danach der Zusammenbruch des Finanzsystems.

PS: von der Bundeswehr-Quelle ist auch wieder etwas gekommen. Diese sagt wie im vorletzten Artikel von mir beschrieben, dass es jederzeit losgehen kann, auch wenn bisher noch nichts war. Die Viehtransporter zur Abholung der Schlachttiere sollen seit Mitte April auch wieder bereitstehen, so wie sie es im Dezember waren.WE.


Neu: 2017-04-17:

[10:10] KWN: Preparing For Financial Armageddon

[14:45] Übersetzung: Egon von Greyerz: Vorbereitung auf das finanzielle Armageddon


Neu: 2017-04-12:

[18:35] Finanzen100: Tickende Zeitbombe? So hoch verschuldet war die Welt noch nie

[16:25] Inselpresse: Fünf große Krisen, die man angesichts des allgemeinen Wahns ein Auge behalten sollte


Neu: 2017-04-11:

[17:00] SHTF: Prepare For The Coming War: “It’s Going To Obliterate The Global Financial System… Our Economy Will Not Survive”

Ein Krieg in Nordkorea wird noch keinen globalen Crash auslösen. Wenn der irre Kim aber Manhattan zerstören lässt, dann schon. Vermutlich kommt jetzt soetwas.WE.
 

[9:50] Nachtwächter: John Embry: Das katastrophale Endspiel kommt rapide auf uns zu

[11:10] Leserkommentar-DE:

In dem Artikel von Embry ist ein "kleiner" Übersetzungsfehler von "billion": es sind nicht über 1 Million, sondern über 1 Milliarde Unzen leerverkauft - konnte sich der Übesetzer wahrscheinlich nicht vorstellen; das ist in etwa eine Jahresproduktion.

[11:40] Leserkommentar-CH:

Der Bericht ist konkret formuliert und inhaltlich - wie wir alle wissen - überaus zutreffend. Interessant ist in diesem Zusammenhang, dass 5 Minuten vor dem zu erwartenden "Knall" auf einmal alle Finanzexperten aus ihren Löchern kriechen und "Doomsday-Reports" verfassen (vgl. gestern Egon von Greyerz). Ausserdem sind sich alle auf einmal einig, dass nur Gold und Silber (sowie ev. Minenaktien) die kommende Krise überstehen werden. Ein weiteres Signal für den sehr bald orchestrierten Abbruch?

John Embry und Egon von Greyerz schreiben solche Sachen schon lange. Aber wenn der Crash kommt, werden alle nur mehr staunen, weil es so schnell gehen wird.WE.


Neu: 2017-04-10:

[8:45] Silberfan zu $10,000 Gold, $500 Silver And A World In Great Danger

Greyerz mit wertvollen Tipps zur Krisenvorsorge, über die Lügenmedien, Krieg und natürlich über Gold und Silber.

[9:50] Übersetzung: Egon von Greyerz: »Lügen, verdammte Lügen und Nachrichten«

[10:20] Inzwischen scheint Hr. vom Greyerz etwas aufgewacht zu sein, aber dass er alles durchschaut, glaube ich nicht.WE.

[12:20] Leserkommentar-AT:

Zum blauen Kommentar: genau das gleiche habe ich gerade gedacht! Das erste Mal daß Herr von Greyerz die wahren Tatsachen erkennt bzw. zumindest das erste Mal so offen beschreibt. Ganz anders als bisher. Nicht nur auf sein anerkanntes Wissen über die Edelmetalle bezogen sondern als ernsthafte Warnung an alle am Überleben interessierten Menschen.


Neu: 2017-04-08:

[9:55] Goldseiten: In einer immmer riskanteren Welt brauchen Sie Gold


Neu: 2017-04-07:

[13:50] Leserzuschrift zu Video: WORLD DEBT COLLAPSE BEGINS on 15 NISSAN (PASSOVER) | Bo Polny

Diesmal könnte Bo Polny richtig liegen mit seinem Video. Systemcrash am 15. Nissan oder Abib. Der am kommenden Dienstag ist, würde alles passen – wir werden sehen

Bisher ist Bo Polny immer falsch gelegen, der Crash wurde auch mehrere Male verschoben. Vielleicht interessiert es einige Leser.WE.

[14:20] Silberfan zu Bo Polny:

Ich habe das Video auch gesehen, aber nicht weitergeleitet weil er dieses auch schon vor einem Jahr benutzte. Bo weiß es eben auch einfach nicht, so wie wir auch nicht. Was wir aber jetzt klar erkennen ist das eine militärische Provokation einen weltweiten Krieg auslösen soll ausgelöst durch einen False Flag Giftgasangriff, der m.E. noch aufgeeckt werden wird, damit Trump allen Nationen, die er jetzt zum mitmachen aufruft, sagen kann, dass er getäuscht wurde. Wir werden bald sehen was daraus wird. Bereitet Euch vor und seit wachsam, die Aktionen können sich einmal überschlagen, wo ansonsten immer wieder für Ruhe gesorgt wurde. Offenbar will man aber bald ins große Finale eintreten. Man sieht es auch an den westlichen Politikern (Clinton, Merkel, Gabriel, Hollande, GB) sie alle machen Assad verantwortlich und finden die Bombardierung Trumps richtig, wann hat es das zuletzt ohne Widerstand und sonstiger Prozesse so schnell gegeben?

So wie es derzeit aussieht, gehören der Giftgasangriff in Syrien, Trumps Angriff alle zum Systemwechsel-Szenario.WE.


Neu: 2017-04-05:

[20:10] Focus: Platzt bald die Schulden-Blase? Billiges Geld, überschuldete Haushalte: US-Analyst warnt vor gigantischer Finanzkrise

OE24: Experte warnt vor gigantischer Finanzkrise

Wir bekommen gerade die letzten Crash-Warnungen. Und in Deutschland mobilisiert die Bundeswehr gerade ihre Reservisten und sagt den Bürgerwehren, wo sie sich ihre Waffen holen können. Es geht los.WE.


Neu: 2017-04-04:

[18:45] Silberfan zu Der vierte apokalyptische Reiter hat in 2016 bereits sein Pferd bestiegen

Meistens endet die 4 Blase, also die Rohstoffblase, mit einem Krieg, also der nächste ist der mit dem Islam. Unbedingt die zweite Grafik ansehen, die 3. Generation ist quasi die Kriegsgeneration, da total verschuldet. Daran sieht man, dass der Islam nur ausgesucht wurde, der Krieg wäre auch ohne diesen gekommen, aber so hat man ihn einfach mit reingezogen, da er der beste Sündenbock ist. WE schreibt es immer dazu, da ist das beste Talent am Werk das sich das große Geld leisten kann.

Ja, mit dem Islam wird der Sozialismus ausgerottet, da der Sozialismus nicht mit einem neuen Goldstandard vereinbar ist.WE.


Neu: 2017-04-03:

[12:25] Nachtwächter: Egon von Greyerz: Die Welt ist am Ende

Von Greyerz geht hier auch recht detailliert auf den Goldmarkt ein.

[12:35] Silberfan:

Sehr interessanter Artikel auch über die Manipulationen am Goldmarkt. Leider fehlt immer noch der Terror als Auslöser für "das Ende der Welt", Herr Greyerz sieht das Ende auch so durch das Schuldgeldsystem selbst kommen.

[13:15] Das Ende des Systems muss durch islamischen Terror kommen, weil genau dieser Sündenbock gebraucht wird.WE.

[13:30] Leserkommentar: Sie haben uns Lesern einmal mitgeteilt, dass EvG von Ihnen gebrieft wurde

- aber das Ganze nicht glauben wollte. Wenn ich den heutigen Artikel durchlese, so habe ich das Gefühl, die grosse Linie der Hartgeld-Ausführungen bezüglich dessen, was uns erwartet, klar zu erkennen. Auf was EvG nicht eingeht, ist einerseits der Bürgerkrieg und anderseits dessen "Lösung", d.h. die Entfernung des Sozialismus und die Wiedereinsetzung der Monarchien.

Aber insgesamt ist der Artikel sehr lesenswert und sollte eigentlich zur Pflichtlektüre für jeden Bürger erklärt werden. Aber - wie wir wissen - jetzt ist es zu spät...

Ja, ich habe Hrn. von Greyerz einmal eine Mail geschickt und ihn etwas aufgeklärt. Aber das mit dem islamischen Krieg und dem Kaiser will er offenbar nicht glauben.WE.
 

[8:30] Welt: „Notenbanken könnten die nächste Krise auslösen“


Neu: 2017-04-02:

[12:10] SRSrocco: WARNING: U.S. Ponzi Retirement Market In Big Trouble, Protect With Precious Metals

[12:00] Silberfan zu Ferguson warnt vor neuer Finanzkrise

Warnungen gibt es genügend, aber das der Islamische Terror für den Crash verantwortlich sein wird, erfährt man dabei nicht.

Das kann sich von diesen Analysten keiner vorstellen. Sollte an diesen Attentatsplänen auf Erdogan etwas dran sein, dann wissen wir, wann es ungefähr kommt. Dazu erscheint von mir heute noch ein Artikel.WE.


Neu: 2017-03-31:

[13:00] Der Pirat: Für viele von uns wird das Warten unerträglich.

Die offizielle Berichterstattung macht einen wahnsinnig! Wann ist es endlich soweit! Morgen ist 1. April! Ich habe mal gesponnen, dass man das Datum perfekt für eine Hiobsbotschaft missbrauchen könnte, um des Datums willens Verwirrung zu schaffen, dass die Nachricht doch richtig sei! Warten wir es ab...

Ich habe schon mehrfach kommentiert, dass es vermutlich noch vor Ostern losgehen wird und warum. Alle Daten der Numerologen sind abgelaufen, also sollte man kein bestimmtes Datum annehmen.WE.

[19:30] Leserkommentar-DE:
Der Pirat spricht mir und sicher vielen hier aus der Seele. Ich warte seit Mai 2010 auf den Zusammenbruch. Damals gab es den ersten Griechenlad-Kredit. Schäuble: Einmalige Aktion, 20 Mrd. kommt nie nie nie wieder vor..... Inzwischen denke ich, wir müssen uns selber helfen. Die vE versuchen Revolten/Revolutionen/Bürgerkrieg zu erzeugen. Bsp: Nizza, Köln, Paris und es passiert NIX! Die vE müssen selber am Verzweifeln sein, was sich die Europäer alles gefallen lassen. Ein Großterror-Ereignis (A-Bombe Manhattan) ist für mich als Vergeltungsschlag denkbar, als grundloses Initial ist es nicht plausibel. Wenn der Systemwechsel gelingen soll, muss der Michel es "Fressen".

Den genauen Zeitplan kennen nur ganz wenige Leute. Es wird ganz plötzlich losgehen.WE.


Neu: 2017-03-27:

[8:10] KWN: Greyerz – Get Prepared, A Massive Global Collapse Is Coming

Aber erst nach dem Grossterror. Also jetzt jederzeit.WE.

[12:00] Übersetzung: Egon von Greyerz: Die USA schulden der Welt fast 3 Mal mehr Gold, als es auf der Welt gibt


Neu: 2017-03-20:

[8:40] Focus: Experte warnt: Ein Ansturm auf Gold löst die nächste Finanzkrise aus

[15:20] Silberfan:
Bald wird auch das Goldzeitfenster geschlossen, wer dann keins hat wird ganz alt aussehen, auch ohne Silber.

Nachdem sich dann alle in Gold und Silber zu retten versuchen, werden deren Preise ins Unermessliche steigen.WE.


Neu: 2017-03-19:

[13:30] Silberfan zu Greyerz – The Greatest Bubble In History Is Beginning To Implode

Der größte Vermögenstransfer der Geschichte wird daraus, groß deshalb, weil fast alle alles verlieren und nur die wenigen Gold- und Silberbugs die Gewinner sein werden.

Lange kann man das System nicht mehr halten, aber es wird durch Terror untergehen.WE.


Neu: 2017-03-16:

[16:45] Gary Christenson: Death, Debt, Devaluation and Taxes


Neu: 2017-03-15:

[18:00] Beforeitsnews: Continued – The Economy: “When the Tidal Wave Hits, Part II”

Im Artikel steht, dass etwa in den USA die realen Einkommen um über 50% gefallen sind. Nicht nur dort. Das System lässt sich derzeit nur mehr mit Nullzinsen erhalten.WE.


Neu: 2017-03-14:

[12:40] TEC: $21,714 For Every Man, Woman And Child In The World – This Global Debt Bomb Is Ready To Explode

[8:20] Hans Bocker: Der 15. März 2017 - Ein Wendepunkt?

Um die Schulden rasch abzutragen hat sich Hyperinflation, begleitet vom Gehämmer der Gelddruckmaschinen, bestens bewährt, was vor allem den ärmeren Teil der Bevölkerung hart trifft. In den 20er Jahren stieg dann im deutschen Reich der jeweilige Preis eines Frühstückseis und einer Briefmarke von jeweils 3 Pfennigen auf 10 Milliarden Mark. Und eine Bankiersvilla in Berlin war für eine Unze Gold zu haben. Silber kletterte in seiner Kaufkraft entsprechend mit. Schubkarren voller Papiergeld wurden von den Dieben dieser Karren auf die Strasse gekippt und der Geldhaufen blieb für die aus der Bäckerei zurückkehrenden Schlangestehenden unberührt liegen. Ein kleineres Jagdschloss ging, nebst Gestüt, für 3 Unzen Platin weg.

Themen sind die Schuldenobergrenze, Zentralbanken und die Goldpreisentwicklung.

[13:00] Es wird eine schnelle Hyperinflation zusammen mit einem Crash aller Währungen und Papierwerte gegen Gold und Silber kommen. Immobilienpreise wie damals in Gold kommen wieder. Dieser Artikel zeigt auch, dass das Wahlrecht weg muss, um einen neuen Staat aufzubauen.

PS: es kamen verschiedene Leser-Spekulationen rein, wonach der Grossterror am 15. März kommen könnte. Es kann so kommen.WE.


Neu: 2017-03-12:

[16:30] Silberfan zu Weltweite Verschuldung immer bedrohlicher US-Starinvestor warnt vor Börsen-Crash: „Ladung Nitroglycerin auf holpriger Straße“

Der US-Investor Bill Gross hält die derzeitige Trump-Rallye an den Aktienmärkten für höchst gefährlich. Er warnt vor deutlichen Kursverlusten, die sich zu einem gewaltigen Börsencrash ausweiten könnten.

Die "Ladung Nitroglycerin" kommt aber aus einer anderen Quelle, damit der Sündenbock übernehmen muss.

Wir kennen den Crash-Auslöser: Grossterror.


Neu: 2017-03-11:

[19:50] Der Pirat zu US-Finanzprofi David Stockman warnt „Nach dem 15. März droht ein völliger Stillstand der US-Wirtschaft“

Alles läuft auf den 15. März 2017 hinaus! An diesem Tag ist die Schuldenobergrenze der USA erreicht! Wenn die Märkte merken, dass die USA illiquide werden, wird sich eine Panik nur schwer verhindern lassen...

Es ist davon auszugehen, dass die Schuldengrenze wieder ein bisschen angehoben wird.
 

[19:00] Leserzuschrift-DE zu Zunehmende Risiken: Am Bondmarkt braut sich etwas zusammen

Mir fällt der Beitrag des Bondaffen vor ein paar Tagen wieder ins Gedächtnis. War da nicht die kritische Marke von 2,60% bei den Staatsanleihen der USA? Die wären ja momentan erreicht. Dazu passt dieser Artikel der Telebörse.
 

[15:50] Silberfan zu James Dines – The World Is Sleepwalking Toward A Cliff

Spätestens seit 2008 steht das System einen Schritt vor der Klippe.


Neu: 2017-03-10:

[13:20] Rott & Meyer: 15. März: Der Schicksalstag 2017?


Neu: 2017-03-09:

[16:55] Konjunktion: Reiner Zufall? Die zeitliche Abfolge der (finanz)politischen Großereignisse in den nächsten Monaten

Nicht diese Ereignisse werden den Crash auslösen, sondern Grossterror.WE.


Neu: 2017-03-08:

[13:30] Gegenfrage: Europa droht Banken-Crash „größer als 2008“

[12:20] Nachtwächter: Skandale, Krisen, Crash, Systemwechsel: Der Kulminationspunkt ist fast erreicht


Neu: 2017-03-07:

[15:40] KWN-Übersetzung: Egon von Greyerz: Globale Panik nur noch Tage entfernt


Neu: 2017-03-06:

[9:30] KWN: Greyerz – Global Panic Is Now Only Days Away


Neu: 2017-03-04:

[9:40] Goldseiten: Das Kartenhaus steht kurz vor dem Zusammenbruch


Neu: 2017-03-03:

[7:15] Beforeitsnews: Next Financial Implosion Is Not Going to Be About the Banks!

Wir wissen, wie die finanzielle Explosion kommen wird. Hier geht es um "Commercial Real Estate", also Shopping Malls, Hotels, usw. Und nicht nur in den USA gibt es zu viele Verkaufsflächen, auch in Europa.WE.


Neu: 2017-03-02:

[8:30] Silberfan zu Economic Collapse Is Predicted – Massive 78% U.S. Depopulation

The collapse of the Western financial system will wipe out the standard of living of its population while ending ponzi schemes such as the stock exchange and the pension funds. The population will be hit so badly by a full array of bubbles and ponzi schemes that the migration engine will start to work in reverse accelerating itself due to ripple effects thus leading to the demise of the States.
This unseen situation for the States will develop itself in a cascade pattern with unprecedented and devastating effects for the economy.

Das Imperium wird besonders unter dem Crash leiden.

NIcht nur in den USA wird der Kollaps brutalst werden, auch in allen anderen Staaten, die heute von ausländischem Kredit leben. Ja, es wird eine massiv Bevölkerungsreduktion geben, besonders durch Hunger.WE.

[18:25] Übersetzung: Der wirtschaftliche Zusammenbruch ist prognostiziert - massive 78% der US Bevölkerung könnten ums Leben kommen

[20:00] Nachdem der Purucker-Navajo-Indianer, der von mir entadelt wurde und nie Häuptling wird und andere beim Plagiat wieder über mich herziehen. Fragt doch bei uns nach. Wir wünschen eine ordentliche Läuterung in Sibirien. Der Plagiator publiziert jeden Schwachsinn und demontiert sich damit selbst.WE.


Neu: 2017-03-01:

[14:15] Silberfan zu March 2017: The End Of A 100 Year Global Debt Super Cycle Is Way Overdue

Das Experiment endet bald, wie immer in der Geschichte.

Wir wissen auch wie. Der Crash ist schon sehr lange überfällig.WE.

[20:10] Übersetzung: März 2017: Das Ende des 100 Jahre dauernden Schuldensuperzyklus ist überreif


Neu: 2017-02-28:

[8:30] KWN: Greyerz – This May Crash Europe’s Financial System And Lead To The Next Global Crisis And Collapse

Ja, das System wird runterkommen, aber erst dann, wenn es gewollt ist.WE.

[12:15] Übersetzung: Egon von Greyerz: Target2 und der $ 2,25 Billiarden-Alptraum


Neu: 2017-02-23:

[15:30] KWN: Barrons: Ominous Warning From Michael Belkin May Foreshadow A Stock Market Collapse


Neu: 2017-02-22:

[10:10] Nachtwächter: Egon von Greyerz: Die Welt steht vor einem verheerenden Endspiel


Neu: 2017-02-17:

[12:50] Miningscout: Wenn das passiert, hilft nur noch Gold


Neu: 2017-02-15:

[14:30] Ein Crash-Szenario: 5 days before the Financial Collapse – Coming Chaos: No Banks, No Public Facilities, No Food and Rampaging Gangs of Desperate People


Neu: 2017-02-14:

[17:10] Leserzuschrift-DE: den Schafen werden die Wölfe gezeigt!

In dem Bereich USA ist der ehemalige Soldat der sagt wie es im Irak aussieht. Unter Terrorismus sagt man uns dass der Staat versagt bei der Bekämpfung der Terroristen. Den Schafen sagt man also, wer eigentlich die Wölfe sind und dass sie gefährlich sind. Aber die Schafe wollen das nicht sehen und meckern jeden an, der darauf hinweißt. Diese Schafe werden als Nazis und sonstwas betitelt.

Hervorragendes Theater der Systemplaner. Die Frage die sich jetzt stellt:
"Wann geht es los? Wenn die Schafe die warnen losschlagen, oder die Wölfe wenn sie ihren Einsatzbefehl bekommen?" Oder es gibt noch einen anderen Auslöser(MH370) der auf beiden Seiten gleichzeitig das Fass zum überlaufen bringt? Es bleibt/wird spannend!

Ich erwarte weiterhin die Sequenz wie in meinen letzten Artikeln beschrieben: Aufdeckungen, Grossterror, Crash, Bodenterror.WE.
 

[12:05] Infowars: Economists: Le Pen Victory Would Lead To “Massive Sovereign Default”, Global Financial Chaos

All those same analysts and political experts were dead wrong with their forecasts about both Brexit and Trump

Diese Experten lagen alle falsch. Ihre Meinung wird nicht mehr benötigt.


Neu: 2017-02-09:

[17:25] Gary Christenson mit einer Parabel: The Costs of Dragon Maintenance

[19:20] Leserkommentar-AT:

Das ist eine wunderbare und so wahre Geschichte...als wenn man aus dem Fenster schaut.
 

[16:45] KWN:  Celente: A World On The Edge Of Chaos As Gold, China, France, Bitcoin & The Middle East May Erupt


Neu: 2017-02-08:

[12:00] Das Investment: „Gold als Versicherung gegen Risiken im Finanzsystem“


Neu: 2017-02-07:

[13:00] Leserzuschrift-DE: Draghi spricht vom Crash:

Lt. den Deutschen Wirtschaftsnachrichten deutete Draghi kürzlich an, dass die mögliche Lockerung der Bankenregeln durch Trump zu einem Crash führen könnte. Damit wäre klar, dass für einen Crash ein Sündenbock gefunden wäre, wenn man es medial nur genügend schürt. Wobei die Voraussetzungen, dass es überhaupt zu einem Crash kommen könnte, Herr Draghi ja schon seit Jahren selbst geschaffen hat. Aufhorchen lässt, dass er die Schuld an Trump weiter geben möchte (und dieser den Eliten bereits schwer im Magen liegt mit seiner Politik). Ist hier schon eine Andeutung dafür, dass es bald krachen könnte?

Draghi hat letztens sogar einen Euro-Austritt eines Mitgliedstaats angesprochen, auch ihm ist bewusst, dass die Situation prekär ist.


Neu: 2017-02-06:

[9:15] KWN: Greyerz – Get Ready, Governments & The Public Will Start Panicking As This Frightening Global Collapse Unfolds

[14:20] Übersetzung: Egon von Greyerz: »Es bedarf nur noch sehr wenig, um den Fall des globalen Finanzsystems auszulösen«


Neu: 2017-02-03:

[11:35] Konjunktion: Systemfrage: Wir haben den Umkehrpunkt überschritten – Unser System ist nicht mehr reparabel

Der Artikel handelt von der nicht aufzuhaltenden Wirtschaftskrise mit Fokus auf die USA.

[13:50] Der Berliner:

Spätestens jetzt sollten man zur privaten Erinnerung private Fotos aus dem Alltag und Aufzeichnungen aller Art anfertigen, um den derzeitigen Irrsinn für die Nachwelt zu dokumentieren, denn das Pendel der gesellschaftlichen Entwicklung wird sich von nun an rückwärts bewegen. Bisher hat es sich ungeheuer weit nach links oben bewegt, dort kurz bewegungslos verharrt und jetzt kündigt sich der Backlash (die Rückkehr konservativer Wertvorstellungen) an, das Zurückpendeln in zunehmender Geschwindigkeit.

[14:00] Das habe ich schon öfters empfohlen. Unser Archiv ist ein guter Zeuge des Irrsinns mit dem Namen Demokrattie. Der Backlash hat mit Trumps Dekreten begonnen, bald werden alle nationalistischen Parteien in Europa die selben Forderungen aufstellen.WE.


Neu: 2017-02-01:

[12:00] Nachtwächter: Egon von Greyerz: Das perfekte Rezept für ein globales Desaster

Den anschaulichen Vergleich der Performance des S&P-Index in Dollar, Schweizer Franken und Gold sollte man sich ansehen.


Neu: 2017-01-31:

[8:55] Goldseiten: Der nächste Marktcrash wird Geschichte schreiben

[12:30] Da ist wieder ein Chartist am Werk, der aus seinen Charts einen Crash-Zeitpunkt herauslesen möchte. Der Crash wird durch einen exogenen Event ausgelöst werden: dieser heisst Grossterror.WE.


Neu: 2017-01-30:

[9:20] KWN: Greyerz – We Now Have The Perfect Recipe For A Global Disaster

Was ich schon lange vermute, ist jetzt so gut wie sicher: der Crash wird mit Grossterror mit MH-370 kommen. Denn der Islam muss am Verlust aller Vermögen schuld sein.WE.

[10:45] Leserkommentar-AT:
Was eine Tabelle mit 3 Zeilen eigentlich bewirken sollte...sollte doch zu denken geben!? Aber für Gold gibt es ja keine Zinsen...

Die Tabelle zeigt die Entwicklung des S&P 500 Aktienindexes in den letzten 17 Jahren an. Gegenüber Gold ist er um 63% gesunken.WE.


Neu: 2017-01-28:

[9:35] Finanzen.net: Dirk Müller: Rally im ersten und Crash im zweiten Halbjahr

[13:15] Er weiss auch nichts: der Crash kommt dann, wenn er zum Systemwechsel gewollt ist.WE.

[13:40] Der Berliner:

Zwischen der Wahl von Trump und dem unausweichlichen Crash gibt es also eine Zeit voller Hoffnung für uns. Aber historisch sehe ich eine Parallele zu der Zeit zwischen den Hitler-Stalin-Pakt und dem Beginn des Rußlandfeldzuges. Auch nach diesem Pakt gab es damals eine deutliche politische Entspannung, die als ein "Aufatmen" beschrieben wird.


Neu: 2017-01-27:

[18:00] Leserzuschrift-DE: es geht trotzdem sehr bald los!

Ich bin weiterhin der Ansicht, daß es bald los geht. Zur Begründung: es hieß einmal „es solle starten wenn niemand es erwartet“. Dazu muß man wissen, daß nur Eingeweihte diese Erwartung hegen können. Die Masse ist ahnungslos. Also gehen die Eliten davon aus, daß wir es mit dem Abgang von Obama nicht mehr erwarten. Ich denke, wir werden hier, was die zeitliche Dimension betrifft, hinter’s Licht geführt. Evtl. weil auf HG viele Leute mitlesen, die bestimmte Informationen nicht unbedingt erhalten sollen.

Ich denke auch, dass der sichtbare Systemwechsel bald beginnt. Eigentlich hätte er schon im Frühjahr 2016 ablaufen sollen. Siehe auch meinen aktuellen Artikel.WE.

[20:00] Silberfan zum Kommentar 18 Uhr

Man hat nach der Wahl von Trump und dem Amtswechsel auch noch einen Kontrast in den USA zum bisherigen gebraucht. In den USA war das bisher noch nicht so akut, wie in Europa seit der Invasion ab August 2015. Hier ist schon viel passiert und die Spaltung der Gesellschaft fortgeschrittener. Mit Trump geschieht das jetzt auch in den USA, wie die Anti-Trump-Proteste zeigen und auch wie die Medien gegen ihn hetzen. Wenn an dem Artikel mit der Exilregierung (Seite USA) etwas dran ist, dann sehen wir hier wohl doch noch großes, aber für die Masse unerwartetes Theater. Das es aber trotzdem sehr bald losgeht, kann man schwer vorhersagen, selbstverständlich kann es jeden Tag losgehen oder eben nicht. Das dieses Warten immer mehr nervt empfinden nur wir hier und die die einen Crash erwarten und vielleicht darauf spekulieren. Ja niemand rechnet mehr damit und dann passiert es plötzlich. Diesen Tag X hoffen viele bald zu erleben, weil die Demokratten immer unerträglicher werden und wenn sie dann auch noch aus dem Exil den Terrorangriff geben, wird man sie nie wieder an der Macht haben wollen. Eine solche ewige Schuld der Demokratten hat es noch nie gegeben, aber historisch wird man sie nie vergessen, wie groß der Schaden den sie angerichtet haben auch sein wird. Etwas besseres hätten sich die Königsmacher wirklich nicht ausdenken können, wenn es so umgesetzt werden sollte.

Bald sollte etwas passieren.WE.


Neu: 2017-01-26:

[9:00] Silberfan zu A Horrific Ending As The World Moves One Day Closer To Armageddon

Je höher der DOW desto größer der Krater, desto höher der Schaden den er hinterlässt.

Der Crash ist nicht verhinderbar, die Frage ist nur, wann er kommen soll.WE.


Neu: 2017-01-25:

[14:50] Leserzuschrift-DE: Crashzeitpunkt:

Zum Zeitpunkt des Crashes kann man kein genaues Datum eroieren. Wer das vermag, auf den Tag genau zu sagen, der weiß wann es kommt. Aber ich denke nicht einmal die vE können das genau sagen. Weil wenn, dann hätten Sie es nie gesagt und werden es nie sagen. Nicht einmal wir sollten wissen wann dieser Tag sein sollte. Deswegen auch noch eine Sekunde darüber nachzudenken ist reine Zeitverschwendung.

Lieber versuche ich mehr Gold und Silber zu horten solange es geht und mich bestens darauf vorzubereiten. Mehr kann und soll man auch nicht machen. Und vergesst auch nicht das Leben zu leben. Sonst ist man irgendwann tot und hat sich umsonst sein Leben ruiniert, nur weil man auf den! einen Tag gewartet hat!

Ich habe bei meinen Quellen nachgefragt, wie es weitergehen soll, aber keine Auskunft bekommen. Es wurde aber empfohlen, etwaige gesundheitliche Behandlungen wie Operationen schnellstmöglich machen zu lassen. Vielleicht gibt es wieder ein Briefing, derzeit ist keines geplant.WE.
 

[14:15] Leserzuschrift-DE: Fragen zum Systemwechsel:

Es macht sich neben der Erleichterung über die „Absage“ des großen Krieges gegen den Islam langsam auch Ernüchterung und Enttäuschung bemerkbar. Die sächsischen Bürgerwehren sind bestmöglich auf das bisherige Szenario vorbereitet und die Mitglieder recht sicher, dass sie und ihre Familien den harten Systemwechsel relativ gut überlebt hätten.

Nun ist wieder absolut fraglich, ob die gründliche Abrechnung und Generalreinigung von Musels, Negern, Pädolitikern und sonstigen Volksverrätern überhaupt noch kommt.
Es sieht danach aus, dass man das politische System nur etwas dreht und das Multikulti-Experiment gemäßigter fortsetzt. Die Hoffnung auf eine harten aber gründlichen Systemwechsel (bis auf das Fundament zurück schleifen) schwindet nun zusehens.

Die meisten „moderaten“ Musels und Neger werden wohl ewig hier bleiben bzw. sesshaft werden. Und durch Familiennachzug und Geburtendschihad werden die Einheimischen irgendwann zahlenmäßig überholt und komplett entrechtet.

Wie will sich der Kaiser ohne 3. Türkenbelagerung als der Retter präsentieren?
Der Kaiser (oder wer auch immer) wird aus der Bevölkerung keine 100%-ige Zustimmung dafür erhalten, dass er das Deutsche Kaiserreich wiederbelebt und D+Ö komplett von Musels usw. reinigt. Wie will er den Rauswurf oder ... von circa 10.0 Mio. Musels aus D legitimieren?

Ohne den großen Angriff der Musels auf uns Einheimische gibt es keinen Schock, kein Erwachen und vor allem kein wirkliches Umdenken in der breiten Bevölkerung.

Die Musels werden uns schon angreifen, wenn sie nach dem Crash hungrig sind. Ausserdem rechne ich weiter mit den Grossterror, Da werden dann Moslems und Politik vertrieben. Und nicht vergessen: es wurde schon enorm viel Hass aufgebaut.WE.

[14:45] Leserkommentar-AT:
Jetzt nur nicht in zwei falsche Richtungen denken! Erstens wird es den Systemabbruch mit unzähligen Toten geben. Also ja nicht in falscher Sicherheit wiegen!!! Zweitens nicht enttäuscht sein. Es wird Generalabrechnung mit den ganzen verkommenen Systemschergen geben. Denn das ist noch entscheidender als die Entfernung der Mohammedaner aus Europa.

Bitte meinen aktuellen Artikel lesen: der Crash und die Aufdeckungen werden schon reichen.WE.
 

[11:05] Zinserhöhungen: Yellen's Fehde mit Trump wird einen Crash auslösen


Neu: 2017-01-24:

[16:45] Übersetzung von gestrigem Artikel: Egon von Greyerz: Der Welt-Schock nähert sich rasant

[8:45] Inselpresse: Über diese eine riesige und zum Platzen reife Blase read

Sie haben ihr möglichstes getan, um Trump vom Amt fernzuhalten. Nichts davon funktionierte. Sie haben ihre gesamte Munition verschossen, aber er steht noch immer.

Natürlich könnte der Tiefe Staat noch immer versuchen, Trump zu ermorden. Es ist klar, dass sie diese Möglichkeit durchdacht haben. In einer unüblichen Massnahme hat Trump den Schutz durch den Geheimdienst mit eigenen, ihm loyalen privaten Sicheheitsleuten ergänzt.

Der nächste Schritt des Tiefen Staates besteht darin, den kommenden Zusammenbruch des Aktienmarktes Trump anzulasten. Wenn den Leuten "große Depression" in den Sinn kommen wird, dann werden sie gleich darauf "Donald Trump" denken.

[12:10] Das könnte der wirkliche Plan B sein, nachdem das mit Obamas Terror nicht funktioniert hat. Dass der Crash überfällig ist, ist klar. Dass es so kommen könnte, sieht man am inszenierten Widerstand gegen Trump.WE.

[14:30] Leserkommentar-DE:
Also manchmal komme ich bei Ihnen nicht mehr ganz mit. Wie kann das der Plan B der vE sein, wenn damit am Ende das linke Establishment gestärkt würde und nach einem Crash die alte Weltordnung weitergetrieben wird?

Dann kann Trump sagen, dass die Linken den Crash bewusst ausgelöst haben und die Schuldigen sind.WE.


Neu: 2017-01-23:

[13:00] Silberfan zu Jim Rickards Economic Collapse Is Predicted In 2017 – US Dollar Crash & Gold Prices To 10K! – Massive 78% U.S. Depopulation

Für die die jetzt glauben, dass Obama, Clinton, Merkel und ihre Terrorarmee nicht mehr den Crash auslösen mit allen Folgen.

Alleine die Crash-Folgen werden schon grauslich genug sein.WE.
 

[13:00] Nächste Crash-Warnung: Man Who Predicted Collapse Of Euro Against Swiss Franc Now Warns Huge Shock Will Bring The World To Its Knees

[12:30] Leserzuschrift – CH: allgemeine Beobachtungen

Dass niemand von uns Hartgeldlern über die zeitlichen Verzögerungen des Systemabbruchs begeistert ist, ist wohl selbstredend. Unsere Geduld wird aufs äusserste strapaziert – da wir wissende sind – und manchmal fühlt man sich tatsächlich dem Wahnsinn nahe, wenn man das Fortschreiten der Finanzmarktmanipulationen weiter erdulden muss. Trotz allem darf man den allgemeinen Überblick nicht verlieren und muss sich das ganze Szenario, das momentan abläuft, aus der Vogelperspektive anschauen. Denn Distanz bringt Überblick und Erkenntnis. So ist mir bei Trump’s Inauguration aufgefallen, dass verschiedene Personen sehr nervös wirkten. Neben en Clintons auch Bush. Erheiternd war dann auch das direkte Zugehen von Trump auf die entsprechenden Personen. Mit direktem kühlem Blick, und einem festen Händedruck, ging er auf diese Satanisten zu. Keine Spur von Ausweichen, im Gegenteil. Die Besagten wechselten mehrfach auch einige Worte miteinander, wobei bei mir der Eindruck entstand, dass diese von grossem Unwohlsein befallen waren, in Anbetracht des zu Erwartenden.

Somit darf damit gerechnet werden, dass neben Soros und den Clintons auch die Bushs von der Bildfläche verschwinden werden. Und mit letzterem auch die Exilmöglichkeit Merkels. Die Variante „soft“ scheint mir viel tiefgreifender und effektiver zu sein, als dies die harte Variante hätte bewirken können. Die Säuberung wird somit so tiefgreifend sein, dass dann wirklich nichts mehr von dem Gesindel übrig bleibt. So hoffe ich wenigstens!
Die MSM werden gerade aufs äusserste diffamiert und denen wird der Boden unter den Füssen weggezogen. Somit bekommen die alternativen Medien zwangsläufig gewaltig viel Rückenwind, diese sollen meiner Ansicht nach auch die neuen Informationszentren bilden. Damit wird den MSM auch keine Möglichkeit mehr geboten, sich zu drehen. Deren Abbruch ist bereits in vollem Gange.

Ich bin wirklich gespannt wie es weiter geht. Aufgrund der anhaltenden Kälte, sowie des Panikaufbaus bei unseren Demokratten, und dass kein neues Briefing für WE anberaumt wurde, deute ich als Voraussetzung dafür, dass es nun sehr schnell vorwärts geht. Ich staune einfach immer wieder darüber, wie komplex und variabel das ganze Drehbuch für den Systemabbruch aufgebaut ist. Schlussendlich sind verschiedenste Szenarien möglich, um das gewünschte Ziel zu erreichen.

Wie viel Krieg mit dem Islam noch kommen wird, wissen wir nicht, aber der Crash dürfte nicht mehr allzulange hinausschiebbar sein.WE.
 

[8:45] Leserfrage-AT: wie lange es noch dauert?

Erleben wir noch die Amtseinführung von Bello oder müssen wir mit im Leben, auch wenn wir gerade in der Verlängerung sind. Wie lange kann es noch dauern bis das System kollabiert?

Die Angelobung von vdB dürfte noch stattfinden. Ich habe vor einigen Tagen meinen vE-Quellen die Frage überbringen lassen, ob die Verzögerungen wegen dem gescheiterten Kalifen Obama sind. Antwort: "es gibt Verzögerungen", plus einige Sachen zu Trump. Es wurde auch kein neues Briefing angekündigt, also sollte es wohl bald losgehen. Wann erfahre ich leider nicht.  Ich werde aber eine Warnung bekommen.WE.

[10:00] Leserkommentar-DE:
Ich sehe das nun seid einem Jahr schon genau wie Cheffe , ( früher dachte ich an sich immer man würde auf vielen Gründen bis Mitte der 2020 Jahre warten ) das geht nun einfach ob des Zinsdrucks nicht mehr . Man steht mit dem Rücken zur Wand ... ein leichter ökonomischer Windstoß würde schon reichen den Crash auszulösen . Da man wie die Geschichte lehrt solche Ereignisse aber immer gesteuert hat und nicht dem Zufall überlassen hat sind wir also dem Systemabbruch nun extrem nahe ...
Uns kann es ja an sich auch egal sein , als aufgeklärter HG müssen wir sogar für jeden Monat danken in dem wir weiter EM akkumulieren dürfen , steigert dies doch noch dem Crash unseren Lebensstandard weiter in die Höhe.

Es ist jetzt klar, der Systemwechsel wurde mehrfach verschoben, ich habe schon kommentiert warum. Wenn zu lange gewartet wird, kommt der Crash von selbst.WE.

[15:45] Der Bondaffe:

Der Crash kommt von selbst und ist bereits schnittfest. Es braucht nur eine Bankenkrise in den USA auf dem Radar auftauchen. Mit den Hauptdarstellern „Goldman Sachs“ und „JP Morgan“. Der Kurse sind nach DT-Wahl von 175 USD auf knapp 250 USD bzw. 67 USD auf 88 USD gestiegen. Im Moment gehen sie von erreichten Höchstkursen etwas zurück. Da ist unwahrscheinliches Potential nach unten drin. Wenn man dann eine Verbindung zu steigenden Zinsen herstellt und die FED im Crash-Fall handlungsunfähig ist und unglaubwürdig bleibt, dann ist der Teufel los. Dann braucht man noch ein Flugzeug mit symbolischer Bedeutung: MH370 macht den Rest. 3 x 7 = 21, das ist symbolisch genug, die „3“ und die „7“ sind Zahlen der Vollkommenheit. Die Zwickmühle wird immer größer, weil die Aktienkurse partout nicht steigen wollen. Das ist schon AUFFÄLLIG GENUG. Im aktuellen Szenario und Geschehen ist alles vorbereitet. Die Stimmung ist explosiv oder kann noch explosiver werden. Einen Knall gibt es sowieso. Er ist unausweichlich.

[16:25] Leserkommentar-DE: Frage an den Bondaffen:

JP Morgen soll 500 Mio Unzen physisches Silber eingesammelt haben - damit sollten die sich doch retten können?


Neu: 2017-01-17:

[8:15] Goldseiten: Des enorme Crash-Potential an den Börsen, die US-Schulden und Hoffnung für die Edelmetalle


Neu: 2017-01-16:

[8:40] Finanzen100: Schottischer Finanzprofi warnt: „Jahre die auf 7 enden, sind üblicherweise nicht gerade gut am Finanzmarkt“


Neu: 2017-01-14:

[20:00] Silberfan zu THE END... Friday the 13th! | Bo Polny

Zyklusanalyst Bo Polny mit einem weiteren interessanten Video.


Neu: 2017-01-13:

[20:15] Systemwechsel kommende Woche? Jetzt wird es offiziell – Schluss mit Brüssel und EU

Der Alptraum ist in 7 Tagen vollends ausgestanden und wie angekündigt, darf dann auch Deutschland endlich nach seiner Fasson selig werden. Es läßt halt heute schonmal blicken.

Von dort kommt auch der Armageddon-Artikel.WE.
 

[8:10] Goldseiten: Dr. Martenson: "Die nächste Krise wird global. Für Edelmetallkäufe ist es dann zu spät."

Wenn die breite Masse in Gold investieren möchte, wird es zu spät sein.

[8:45] Leserkommentar-DE:

So ist es wirklich. Die Vereinigten Staaten und alle anderen großen Volkswirtschaften sind heute auf fundamentaler Ebene zahlungsunfähig. Nicht bankrott im juristischen Sinne, sondern völlig überschuldet, weil die Forderungen die vorhandenen Mittel bei Weitem übersteigen.

[10:20] Sobald "angemessene Zinsen" gefordert werden, ist es überall generell aus. Solche Zinsen dürften wegen der hohen Verschuldung generell über 20% liegen. Das kommt aber, wenn der Goldpreis endlich abheben darf.WE.

[11:15] Der Silberfuchs:

Eine Nullcouponanleihe (Zerobond) mit 10-jähriger Restlaufzeit würde dann im Kurs von jetzt beispielsweise 10.000 auf nur mehr 1.074 Euro fallen - theoretisch. Praktisch wird diese Schuldentitel dann aber gar niemand mehr haben wollen, weil sich keiner vorstellen kann, dass die BRD auch noch zahlen wird, wenn sich der Euro / sie sich selbst aufgelöst hat. Letzter Kurs: 1,1 ct je 10.000 € Nominal... (dürfte in etwa der intrinsische Wert des "Wert-Papiers" sein).

Staatsanleihen dürften generell wertlos werden, da die dahinterstehenden Staaten untergehen. Vielleicht bleibt bei manchen Firmenanleihen noch ein Restwert übrig.WE.


Neu: 2017-01-12:

[12:15] KWN-Übersetzung: Michael Belkin: 2017 ist das Jahr der Abrechnung


Neu: 2017-01-11:

[10:20] Incrementum-Marktausblick: „Ist eine Wirtschaft chronisch überschuldet, gibt es keine Alternative, als „zu drucken bis die Inflation kommt““


Neu: 2017-01-09:

[17:00] BTO: Schuldenwachstum ohne Ende: 217 Billionen/325 % vom Welt-BIP


Neu: 2017-01-07:

[19:50] Silberfan zu 2017 LOSS OF CONTROL | Bo Polny

Zyklusanalyst Bo Polny wieder mit einem interessanten Video über seine korrekten Vorhersagen von Gold, Dow und US Dollar und wie es weitergeht. Er empfiehlt ebenso nur physisches Gold und SIlber, kein Papier wie GLD, SLV oder Minen. Für 2017 sagt er eine Hyperinfaltion vorraus und denkt das Gold auf 3000+ und Silber 120+ Dollar steigen wird.

[20:00] Alle seine Crash-Termine sind verstrichen, ohne dass etwas passiert wäre. Man kann ruhig annehmen, dass wir an den Crash nicht mehr glauben sollen. Dann kommt er. Perfideste Massenpsychologie.WE.


Neu: 2017-01-06:

[19:35] Goldseiten: St. Angelo: Schuldenkrise, Energiekrise und Peak-Silber 2015 - eine Wende steht bevor

 

 

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

 

© 2006 - 2018 by Hartgeld GmbH • Webspace powered by Domaintechnik.at