Über den Edelmetall-Handel - 2018

Berichte, Bewertungen, Beschwerden, Empfehlungen

Neu: 2018-10-24:

[15:15] Einladung zum Messestand von Goldvorsorge Soos an die Leser:

An alle Leser in Österreich!

Das Team der Goldvorsorge freut sich über Ihren Besuch auf der Seniorenmesse Lebenslust am Wiener Messegelände.
Der Eintritt ist kostenfrei und Sie finden uns am Stand A0710.
Die Messe findet jeden Tag von 9 bis 17 Uhr zwischen Mittwoch, 24. Oktober und Samstag, 27.Oktober statt.

Zahlreiche Berater präsentieren das Goldvorsorge Angebot und besprechen spannende Themen mit allen Interessierten.
Wenn Sie in der Gegend sind, kommen Sie vorbei.


Neu: 2018-08-07:

[14:00] Presse-Forum: Selbst Japan holt sich Gold Know-how aus Österreich

Wien (OTS) – Die September Ausgabe des japanischen Forbes Magazines widmet sich der zunehmenden Nachfrage von Gold als Anlageform in Europa und den damit verbundenen, gesteigerten Anforderungen an Serviceunternehmen wie Edelmetallberatung, Tresor- und Lagerdiensten für die Hochsicherheitsverwahrung von Edelmetallen einen Beitrag. Forbes Japan wirft die Frage auf, wann dieser Investment-Trend Japan erreichen wird. Der Österreicher Helmut Soos von GVS Bullion Group analysiert für Forbes Japan das Verhalten europäischen Anleger.

Gratulation an Hrn. Soos und seine Firma für diese Auszeichnung. Man hat uns auch einen Scan dieses Forbes-Magazins mitgeschickt, wir können es aber nicht lesen.WE.

[15:00] Der Silberfuchs:
Japan ist in Sachen Edelmetallhandel -- ich schrieb das vor sehr langer Zeit hier schon einmal -- ein absolutes Entwicklungsland. Mein Sohn war ein Jahr in Japan. Das ist zwar auch schon wieder ein paar Jahre her, aber an dem damaligen Status Quo dürfte sich nicht viel geändert haben. Er war in Takamatsu (Shikoku), Osaka, Kobe und Kyoto (auf der Hauptinsel) und auch auf Hokkaido in einer größeren Stadt. Außer mehreren Münzhändlern (überteuert) und unzähligen Juwelieren hat er keinen einzigen Edelmetallhändler finden können. Und bei Banken? Fehlanzeige. Alles was es damals in Japan schon gab, waren Waschlappen als Prämie anstelle von Zinsen, wenn man ein Konto bei der Bank hatte. In Tokyo soll es damals aber schon einige wenige "Händler" gegeben haben -- meist im Zusammenhang mit Edelmetallraffinierien. Fazit: Die Japaner sind ein sehr fleißiges Völkchen, sie werden, wenn der Yen (¥) gegangen ist, wie die meisten Schafe der Welt wieder von vorne anfangen. Kleiner Hinweis: Kein Land der Welt hat eine so hohe Staatsverschuldungsquote wie Japan. Und der japanische Staat ist hauptsächlich bei seinen eigenen Bürgern verschuldet ... (Schneeballsystem!) Die braven Japaner halten diese Bonds zur Altervorsorge ... Mir wird ganz schlecht bei diesen Gedanken (u.a. an meine Ex-Frau.)

Also ist doch Hilfe notwendig.WE.

 

Seitenauslagerung, alte Inhalte finden Sie im Archiv

 

 

 

 

© 2006 - 2020 by Hartgeld GmbH