Informationen Österreich - 2019

Diese Seite befasst sich mit spezifisch österreichischen Themen.

Neu: 2019-04-30:

[18:00] WB: Das Offenkundige aussprechen Strache hat Recht: Der Bevölkerungs-Austausch ist offensichtlich!

[16:15] Krone: Lob aus dem Ausland: Steuerreform: „Österreich macht Nägel mit Köpfen“

Nägel mit Köpfen sollte man dieses Werk nicht nennen. Es ist Stimmenkauf, weil die Leistungsträger nicht entlastet werden.WE.
 

[14:35] Trend: Steuerreform 2021 - die Details: KöSt sinkt auf 21 Prozent, "Die Steuerreform ist kein großer Wurf"

Wahrscheinlich wird alles noch komplizierter. Ich musste kürzlich die Einkommenssteuererklärung 2018 für mich unterschreiben. Das Formular hat über 20 Seiten und ist nur mit Steuerberater ausfüllbar.WE.
 

[9:15] OE24: FPÖ: „Wien ist am Weg zur Stadt der Ausländer“

Wien sei „wegen der völlig fehlgeleiteten Zuwanderungspolitik auf dem traurigen Weg, zur Stadt der Ausländer zu werden, in der sich die eigene Bevölkerung zunehmend fremd fühlt. Aktuell leben in Wien bereits knapp 760.000* Personen ausländischer Herkunft... Insgesamt machen die Ausländer in Wien bereits einen Bevölkerungsanteil von mehr als 40 Prozent aus“, führt Nepp aus.

Sobald diese Ausländer über uns herfallen, wird es in dieser Stadt absolut grauslich. Danach wird sich Wien gewaltig leeren. Ich kann allen Wienern und Bewohnern ähnlicher Städte eine Fluchtburg dringend empfehlen.WE.


Neu: 2019-04-29:

[8:00] Andreas Unterberger: Krankenhaus Nord – der Beweis, dass nur privat funktioniert


Neu: 2019-04-28:

[8:00] Andreas Unterberger: Österreich: das Paradies für Asylwerber

Auch die derzeitige Bundesregierung kann wenig dagegen machen, weil Verwaltung und Gerichte total rot-grün infiziert sind.WE.


Neu: 2019-04-27:

[16:30] Krone: Streit mit Vilimsky: Auslandspresse: „Keine Sternstunde“ von Armin Wolf

[14:30] Leserzuschrift-AT zu Fünf Schafe gerissen: „Ich habe mir gleich gedacht, das war ein Wolf“

Wir wollen keinen bissigen Wolf in Österreich! Weder in den Wäldern, noch in Nachrichtensendungen!

Beide Arten von Wolf sind streng geschützte Tiere der Linken und Grünen.WE.

[15:00] Krimpartisan:
Zum blauen Kommentar: Beide reißen Schafe!
 

[7:50] Krone: SPÖ klagt gegen türkis-blaue Sozialhilfe

Das harte Match zwischen Bundesregierung und Opposition um die Kürzung der Sozialhilfe landet schon bald vor dem Verfassungsgerichtshof. Die SPÖ wird nämlich, wie Parteichefin Pamela Rendi-Wagner zur „Krone“ sagt, noch vor dem Sommer eine Klage gegen das Gesetz einbringen.

Die Rendi-Wagner hat wohl einen Handler-Befehl dazu bekommen. Dass nur Erpressbare SPÖ-Chefs werden können, ist uns klar. Im kleinen Kreis wird Einiges herumerzählt. Es wird ohnehin bald auffliegen. Polizeichef Pürstl und seine Diebe sollten da einmal nachschauen. Schliesslich bezahlen wir deren Gehälter mit unseren Steuern.WE.


Neu: 2019-04-26:

[8:00] Andreas Unterberger: Liebe Blaue, liebe Grüne, liebe Schwarze, liebe Rote …

[8:00] Kurier: Hemdsärmelige Fördergeld-Vergabe für grüne "Wienwoche"

Stadt zahlt 450.000 Euro pro Jahr, obwohl genauer Verwendungszweck unklar bleibt. Verein steht seit Jahren in der Kritik.

So werden Parteigünstlinge finanziert, ohne sie beim Staat anstellen zu müssen.WE.

[11:00] Leserkommentar:
Und wiederum, dem Grasser macht man einen peniblen, unendlich langen Prozess wegen irgendwas. 10 Jahre lang schon suchen die Justizler, - vielleicht gibt es ja doch irgendwo einen strafbaren Furtz zu finden. Bei Rot-Grün wird gegaunert, geschmiert, gelacht... und frech weg geschaut. So trennt sich der Weizen von der Spreu. Eine feine Demokratie ist das.- Einfach unglaubwürdig.
Jeden Monat kann ich malochen wie ein Ochse, Stress bis zum “Geht nicht mehr“, am Ende schaue ich mir die Abzüge auch vom Arbeitgeber an. Da kommt mir das Speiben für wem ich da alles mit malochen darf. Und dann wollen diese Rot- Grünen Affen mir auch noch den Diesel zum arbeiten Fahren verbieten. Nur damit diese Perverslinge ihren Spass haben und “Demokratie“ feiern dürfen. Auf diese Art von Demokratie kann ich wirklich pfeifen.

Es ist leider so: Medien und Justiz sind in der Hand der Linken. Da  kann auch die FPÖ in der Regierung kaum etwas machen. Sie ist nur Koalitionspartner.WE.


Neu: 2019-04-25:

[19:15] Trend: Ab welchem Gewinn eine GmbH sinnvoll ist

So mancher Unternehmer spielt mit dem Gedanken eine GmbH zu gründen, doch es lohnt sich nur unter ganz bestimmten Voraussetzungen. TPA Experte Wolfgang Piribauer sagt, unter welchen Umständen steuerlich eine GmbH sinnvoll ist und wann ein Einzelunternehmen oder eine Personengesellschaft besser ist.

Man darf nicht nur auf die steuerliche Seite schauen. Als ich 2009 die Hartgeld GmbH gründete, war das nur ein Aspekt. Die rechtliche Isolation des Eigentümers von der Firma war auch wichtig: Gar nicht so sehr in Geldfragen, sondern in Sicherheitsfragen. Ich scheine öffentlich nicht auf. Der Jahresabschluss ist bei der GmbH zwar teurer, als bei der Einzelfirma. Bei der üblichen Verwaltung gibt es fast keinen Unterschied zur Einzelfirma. Ausser bei den Wahnsinnigen von der SVA, von denen ich eine Pension beziehe, aber trotzdem noch Pensionsbeiträge zahlen muss, weil ich Geschäftsführer bin. Aber nicht mehr lange.WE.


Neu: 2019-04-24:

[8:00] Krone: ORF-Skandal in „ZiB 2“: Vilimsky streitet mit Wolf vor laufender Kamera

Kurier: Aufregung um "Ratten-Gedicht": "Kann FPÖ nicht mehr egal sein"

Unzensuriert: Der tägliche Rattenschwanz der Systempresse - oder die Hysterie der ÖVP

Ja, die Demokratten und deren Medien-Huren sind Ratten. Es wird Zeit für den Kammerjäger.

PS: es verwundert nicht, dass immer mehr Leserzuschriften mit "Heil dem Kaiser" oder so signiert werden.WE.

[8:15] Krimpartisan:
Wenn alle, die die Wahrheit sagen und die echte Mehrheit des Volkes vertreten, zurück- und aus der Partei austreten sollten, hat die FP ein Problem und sehr bald keine Mitglieder mehr. Aber das Land Österreich ein weit größeres Problem der Umvolkung und Zwangsislamisierung! Wir brauchen einen Donald Trump! Und das sofort.

Nein, wir brauchen den Kaiser.WE.


Neu: 2019-04-23:

[15:25] Sputnik: FPÖ dichtet über Ratten „mit Kanalisationshintergrund“: Migranten mit Ratten gleichgesetzt?


Neu: 2019-04-22:

[8:15] Unzensuriert: Unterste Schublade: SPÖ-Drozda nutzt Sri-Lanka-Terror für Attacken gegen FPÖ

Eine Partei, die so jemanden zum Bundesgeschäftsführer bestellt, kann man nur mehr als Idiotenpartei bezeichnen.WE.


Neu: 2019-04-20:

[9:00] Andreas Unterberger: Mitterlehner, eine Selbstvernichtung

Und jedenfalls ist klar: Sobald ein Parteiobmann Misserfolge bringt, beginnt unweigerlich ein kollektives Intrigieren, Sesselsägen und die Suche nach einem Nachfolger. Denn jede Partei besteht ja überwiegend aus Menschen, denen der Verlust ihres eigenen Postens, ihres eigenen Mandats droht, wenn die Partei verliert. Daher werden Parteifunktionäre immer ganz unerbittlich, sobald eine Wahlniederlage droht. Da gibt es keine Loyalität, keine Freundschaft, keine Cartellbrüderschaft mehr.

Mitterlehner sollte sich nicht aufregen. Er selbst hat kräftig mitgeholfen, seinen Vorgänger zu entfernen.WE.


Neu: 2019-04-19:

[8:00] Andreas Unterberger: Wenn die Regierung Urlaub vom Regieren macht


Neu: 2019-04-18:

[14:30] ET: Österreich: 1,50-Euro-Job für Asylbewerber „menschenverachtend“? – Industrie-Verbands-Chef kritisiert Innenminister

[16:00] Krimpartisan:
Es ist eher menschenverachtend, daß in einem Land wie Österreich derartige Witzfiguren wie dieser Verbandschef in solche Positionen gelangen können!!!

Hr. Kapsch ist wohl auch ein Linker, wenn es um Multikulti geht.WE.
 

[8:00] Presse: Höhere Steuer für Hausbesitzer?

Der Städtebund mit Wiens Bürgermeister, Michael Ludwig (SPÖ), an der Spitze fordert eine Anhebung der Grundsteuer. Das würde auch die Mieter treffen.

Auch diese Lokalpolitiker sind einfach nimmersatt.WE.


Neu: 2019-04-17:

[18:30] Krone: Auch Bürger zahlen mit: 97.500 Euro teures Plakat prangt jetzt am Rathaus

Nicht nur Steuergeld fliesst in diese dekadente Schweinerei. Auch das Geld der von der SPÖ dominierten Werbefirma Gewista.WE.
 

[8:00] Andreas Unterberger: Weihnachten für Landeshauptmänner

Wer will noch was? Wer braucht noch was? Der oberste Gebührenfunker Wrabetz zieht wie der Weihnachtsmann mit der dicken Geldtasche durch die Lande, um einen Landeshauptmann nach dem anderen zu beglücken.

Die Geldtasche hat er nicht mit, aber die Sendezeittasche. Diese Landeshäuptlinge lechzen alle nach Gratis-Propaganda für sie.WE.


Neu: 2019-04-15:

[16:30] OE24: Die neue Sozialhilfe im Detail


Neu: 2019-04-14:

[15:00] ET: Identitäre in Wien: „Alerta, Alerta, Antifascista!“ und „Heimatliebe – kein Verbrechen“ vor dem Justizministerium


Neu: 2019-04-13:

[8:00] Presse: Zieglergasse soll cool werden

In Neubau entsteht Wiens erste „klimaangepasste Straße“. Kühlbögen, Bäume und heller Belag sollen die gefühlte Temperatur an Hitzetagen um fünf Grad drosseln.

Grüner Schwachsinn in Reinkultur. Dafür wollen sie Massen von Steuergeld rauswerfen.WE.

[13:25] Der Bondaffe:

Als Zugabe empfehle ich ein paar Kebab-Läden. Dann riechts auch cool.

Denn gibt es dort bereits.

[20:00] Der Bondaffe:
"Berliner Döner" in der Zieglergasse in Wien. Dann fehlt nur noch der Imbiss mit der Original "Istanbuler Curry-Wurst". Wenn es nächsten Sommer dann urcool wird in der Zieglergasse, schreien die Imbissbetreiber als erstes, weil sie ihre "eisgekühlten" Getränke nicht mehr los werden. Bei vollständiger grüner Coolness wird dann die Zieglergasse die Schmankerlgasse No. 1 in Wien: Neben "Berliner Döner" und "Istanbuler Curry-Wurst" gibt es noch Red Bull vom enthornten und kastrierten Stier. Megacool.

Diese Döner-Buden gibt es überall, wo es viel Laufkundschaft gibt.WE.


Neu: 2019-04-12:

[18:50] Unzensuriert: Rot-grüne Hundehass-Kampagne Kniefall vor moslemischen „Neubürgern“?

Andere Wähler haben sie kaum mehr.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE:
Da für die Häufchen eh eine effiziente Lösung etabliert ist, muss man den Urin als Problem darstellen? Ganz klare Alibi-Funktion. Es geht um die Moslems und nicht um die Hunde, die jetzt auch noch wie die Dieselfahrzeuge auf die Abschussliste des Systems geraten sind, weil man Moslems gefallen will. Dabei weiß JEDER Hundehalter aus eigener Erfahrung: Urin super, denn dieser düngt, nur Häufchen lässt das Gras lokal zunächst absterben und macht leider eine Lücke im Rasen. Deshalb das penible Einsammeln. Wenn aber Urin als Grund angegeben ist, dann ist diese Begründung Extrem-Lüge + Bullshit + Devotismus gegenüber Eroberern. Dem haltenden Köter des vierbeinigen Köters soll wohl die allerletzte Freude auch noch genommen werden.

Ich mag die Hunde auch nicht: weil sie beissen und stinken. Als ich das letzte Mal in China war, habe ich ein Restaurant suchen lassen, wo es Hundefleisch gibt.WE.

PS: dem einladenden, chinesischen Gastgeber  war es eine grosse Ehre, dass ein Westler das will.
 

[8:15] Leserzuschrift-AT zu Polizeidaten 2018: In einem Jahr 82 Frauenmorde!

Diese Zahl schockiert: 82 Frauen sind im vergangenen Jahr in Österreich ermordet worden. Insgesamt kam es sogar zu 13.670 strafbaren Handlungen gegen Leib und Leben von Frauen. Knapp 36 Prozent der Tatverdächtigen haben nicht die österreichische Staatsbürgerschaft. „Jede Form von Gewalt gegen Frauen ist zu verurteilen - egal von wem sie ausgeht“, so Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) dazu. krone.at liegt die dramatische Bilanz des vergangenen Jahres im Detail vor.

Bleibt nur noch eine Frage offen: Wieviele Straftäter mit österreichischer Staatsbürgerschaft haben Migrationshintergrund?

Ja, gute Frage, die leider nicht beantwortet wird.WE.

[13:45] Leserkommentar-AT:
82 Frauenmorde in Österreich! Und "wie viele" davon sind von den ach so gefährlichen "Identitären" umgebracht worden?? Weil der ganze Polizei-Apparat anscheinend nur mit diesen Leuten beschäftigt ist.

Wird wohl so sein...

[15:40] Krimpartisan:
Da kommt ja rechnerisch auf fast jedes nun "ausgeforschte Mitglied" eine Tote... Donnerwetter!!! Sind schon tolle Hechte im BVT.
 

[8:00] Kurier: Mit Glaskinn regieren, das wird noch mühsam

Auch von dieser Bundesregierung sind echte Reformen, die Wählerstimmen kosten, nicht zu erwarten.WE.
 

[8:00] Presse: BVT listet 364 "ausgeforschte Mitglieder" der Identitären auf

Das ist wohl wichtiger als islamische Terroristen aufzuspüren.WE.


Neu: 2019-04-11:

[19:00] Trend: trend.at › Wirtschaft "Die Steuer- und Abgabenquote muss runter, runter, runter"

Auch der WIFO-Chef kann predigen, so viel er will. In diesem System wird sich nichts ändern.WE.
 

[8:15] Leserzuschrift-AT zu Wien verpasst sich neues Logo - um 582.000 Euro!

Ein roter Schild mit einem großen, weißen Kreuz drauf, - das wird den muslimischen Mitbürgern aber gar nicht gefallen. Da heißt es dann wieder entschuldigen, zurücknehmen, und neues Logo entwerfen. Aus Gründen der Toleranz und des Entgegenkommens gegenüber anderen Kulturkreisen kann man doch mal auf die eigene Identität verzichten und das Wiener Stadtwappen ändern. "Identität" hat ja ohnehin so einen schlimmen, rechten Ruf. Vorschlag: Roter Schild mit großem, weißen Halbmond! Dann sind alle "zufrieden"...

Soetwas werden auch die Rotärsche nicht wagen.WE.

[10:00] Leserkommentar-CH:
Natürlich wird auch in unserer Branche abgesahnt, wo man nur kann. Und bei öffentlichen Institutionen ist ja beinahe alles möglich. Das Geld gehört niemandem, zudem kann man ein paar Service-Club-Brüdern noch Gutes tun. Was solls. Und das bisschen Kritik aus der Bevölkerung kommt oben sowieso nie an. Aus dem Grund bin ich selbst aus Kommissionen usw. ausgetreten. Dort hätte ich gutes Geld verdienen können. Aber ich will mich beim Blick in den Spiegel noch ertragen können und trage - vielleicht etwas altmodisch - eine Verantwortung.
Und zum neuen Logo von Wien: die Umsetzung, d.h. der Einbau/das neue Design von unzähligen Briefbogen, Visitenkarten, Brochures, Datenblätter, Websites, Printprodukten, Mail-Signaturen, Signaletik-Elementen, Fahnen, Fahrzeugbeschriftungen, Mitarbeiterbekleidung usw. usw. sind in den Kosten nicht eingerechnet, nehme ich mal an. Und das wird dann richtig teuer.

Der Zusender ist in der Werbebranche tätig.WE.
 

[8:00] Andreas Unterberger: Unglaublich, was in diesem Land alles passieren kann

Da macht ein anderes Wahlergebnis das ganze Elend der Hochschulen deutlich – als konkretes Beispiel das der Universität Wien. Dort hat nämlich bei der jüngsten Arbeiterkammerwahl eine grüne Liste über 41 Prozent der dort Beschäftigten für sich gewinnen können! Und weitere 37 Prozent haben die SPÖ-Liste gewählt – während auf die schwarzen und blauen Listen zusammen nicht einmal 8 Prozent entfallen sind! Mit anderen Worten: Zusammen mit einigen weiteren ebenfalls linken Kleinlisten haben sich rund 90 Prozent der Uni-Angestellten als klar links der Mitte deklariert. Das ist fast schon ein stalinistisches Ergebnis.
Das zeigt, dass man sich von solchen Universitäten weder geistige Vielfalt noch Pluralismus mehr erwarten kann. Das macht auch klar, warum das internationale Ansehen und wissenschaftliche Ranking der Universität bis auf wenige Ausnahmen in die völlige Irrelevanz versunken ist. Deprimierend.

Ich nehme an, es gab dort ein eigenes Wahllokal. Nur die Angestellten durften wählen, nicht aber die Beamten. Dieses Personal kann man nur mehr entlassen.WE.

[12:30] Leserkommentar: Die Wahrheit ist, dass es keine Sau interessiert.

Die Wahlbeteiligung liegt selten über 20%, im Fall der Studentenwahlen der Uni Wien von 2017 waren es 21% (eben nachgesehen). Wenn nun also die Vereinigten Linksextremisten auf 80% der Stimmen kommen, dann sind das effektiv 16% oder einer von sechs, die einen an der Klatsche haben. Der große, große Rest aber lässt es ganz einfach links liegen. Interessant wäre mal zu sehen, was bei einer Wahlpflicht passieren würde. Aber ich denke, den meisten wäre es dann immer noch egal und sie würden jene wählen, die am lautesten schreien - also auch links.

Fakt jedoch bleibt, dass man teilweise mit weniger als zehn Stimmen eines dieser pseudopolitischen Pöstchen ergattern kann, das dann auf dem Lebenslauf prangert und man sich wichtig fühlen kann. Aus meiner eigenen Zeit an der Uni weiß ich noch, wie wichtig die sich gefühlt haben. Allerdings waren es ausnahmslos die Deppen, die sich dort versammelten. Die Faust in der Tasche hatte ich damals schon als sie die 5 Euro Pflichtabgabe an die Studentenvertretung umgemünzt haben in schlechte Grillpartys, bei denen alles kostenlos war, damit überhaupt einer kommt. Gekommen aber sind die wenigsten, weil allzu viele tatsächlich studiert haben oder nebenbei arbeiten mussten, um die 5 Euro an das - tschuldigung - verfilzte Idiotenpack abdrücken zu können (meine VWL teilte sich die Fakultät mit den Soziologen...).

Nicht anders ist es bei den im Artikel genannten Mitarbeiterwahlen, die nach den mit bekannten Zahlen noch einmal wesentlich seltener frequentiert werden. Da nimmt vielleicht ein Viertel der Dozenten teil, von denen die meisten irgendwo links sind und unter den normalen Mitarbeitern - ist ja eine Demokratie und daher nehmen die Hausmeister, Putzfrauen, Elektriker etc. ebenso teil - sind es kaum mehr als ein oder zwei von Hundert. Am Ende sitzt da entsprechend ein von 5% aller Mitarbeiter legitimiertes Gremium und frisst sich durch das billige Buffet, verbraucht Strom und sackt im Zweifel auch noch Anwesenheitsgelder ein (nicht vergessen: "Teambuildingwochenden"!). Ach ja und das wichtigste: Sie funken der Unileitung und den Fakultäten überall rein und blockieren sinnlos herum, um sich dabei wichtig fühlen zu können.

Ein selbst erlebtes Beispiel dafür ist, dass an meiner Uni damals Gelder übrig waren und man beschloss, den Bibliotheksbestand etwas zu erweitern. Das ist für sich schon eine Sauerei, da es dem alten Mantra des Geld verbrennens folgt, da sonst das Budget fürs nächste Jahr gestrichen wird. Aber immerhin, sie wollten es in Bücher stecken. So war dann geplant, dass die einzelnen Professuren Bücher vorschlagen dürfen und die dann für alle gekauft werden. Leider waren da auch einige Professoren mit Büchern auf der Vorschlagsliste, die einigen aus weltanschaulichen Gründen nicht gefielen und so wurde das ganze von verschiedenen Mehrheiten in den Gremien blockiert bis kurz vor Ablauf herausgezögert. Schließlich fand man einen Kompromiss in der Einrichtung eines "Begegnungsraumes", von dem sich jeder denken kann was das ist. Immerhin, es wurde ein Luxusobjekt inklusive Ledersesseln und kackteurer Musikanlage, da knapp eine sechsstellige Summe bereit stand. Das hinderte gewisse Kreise jedoch nicht daran, das Ding nach kürzester Zeit mit Aufklebern, Graffiti und dem Einsatz des Sackmessers in ein Dreckloch zu verwandeln.

Damals war ich noch ziemlich naiv und ich wunderte mich, wie man nur so blödes Zeugs entscheiden kann, ist doch Demokratie. Eine Kommilitonin aber kommentierte es scharfsinnig mit der Frage, ob das denn früher in der Schülervertretung besser war, oder ob da auch schon die Idioten sich versammelt haben, um sich wichtig zu fühlen? Da ging ich im Kopf kurz die Gesichter durch, die sich in der Schülerverwaltung engagierten und musste ihr zustimmen. Auch damals waren das größtenteils die sozialen Versager, wobei die Ausnahmen davon sich irgendwann zurückzogen. Daraufhin fragte sie, warum ich annehmen würde, dass es an den Unigremien und in der Politik generell anders sei. Immerhin sind es die selben Mechanismen, die dort greifen. Und da wurde es mir klar: Die Politik ist nichts anderes als der soziale Bindekitt für alle, die keine Freunde finden, weil sie gestört sind. Und je höher es in der Politik geht, desto höher ist auch der Reinheitsgrad an Gestörten unter den Politikern. Es ist wirklich zum schaudern.

Im Hinblick auf die Auflösung dieser nichtsnutzigen Studentengremien habe ich mir einmal überlegt, dass man eventuell gegenintuitiv vorgehen sollte. Also nicht deren Abschaffung fordern, sondern eintreten für das massive Anheben des Studentenbeitrags. Nicht fünf Euro pro Semester, sondern 200 Euro oder sogar noch mehr. Ich bin mir sicher, die Linken unter den Parlamentsirren fänden dieses Mehr an "Gleichheit" großartig. Gleichzeitig würden derartig hohe Strafgebühren den desinteressierten großen Rest auf die Palme bringen, zumal sie auch direkt mitbekämen, wo ihr teures Geld überall hin versenkt wird.

Wenn ich es mir genau überlege, dann entspricht das auch genau jener Taktik, die im Systemabbruch zur Anwendung kommt. Ich muss aber schon sagen, die Schmerzgrenze der Menschen ist sehr hoch.

Trotzdem: das Personal der Uni Wien ist durchgehend sehr links orientiert.WE.


Neu: 2019-04-10:

[8:10] Leserzuschrift zu Österreich bekommt «digitales Vermummungsverbot»

Quo vadis, FPÖ?
Dass die "Freiheitlichen" im Herzen eine Links-Partei sind, wird daran deutlich, dass sie mehr Zensur und Überwachung im Internet einfach abnicken.
Solche Einschnitte und Maßnahmen hätte eine (offen) stalinistische Regierung nicht besser auf den Weg bringen können. HC Strache ist offenbar derartig verliebt in seine weichgespülte Rolle als Vizekanzler, dass er aus Angst vor der linken Meute sämtliche Prinzipien über Bord wirft.
Ich halte diese verräterische Strategie für eine schlechte. Hör gut zu, HC Strache:
1. Denkst du, dass du damit Wähler aus den Reihen der Linken gewinnst?
2. Denkst du, dass du "Stammwähler der FPÖ" mit dem Kuschelkurs und deinem Kniefall vor Sebastian Kurz und der linken Meute bedienst?
3. #Think
4. Denkst du, dass du künftig ein verlässlicher Partner sein wirst?
5. Denkst du, dass das Internet vergisst?
...
17. Denkst du manchmal an folgende Worte: "Discraceful". "Knowingly". "Treason".?

Das geht von der ÖVP aus. Die FPÖ-Minister in der Bundesregierung haben nur einen "begrenzten Handlungsspielraum". Einmal durch den Koalitionspartner bedingt, dann durch "andere Einflüsse".WE.

[8:20] Krimpartisan: Bravo zur Zuschrift!!! Der Punkt 17 ist bedenkenswert!

[9:35] Leserkommentar-DE:
Die Oberen der Feigheitlichen dürfen sich nun wirklich in Acht nehmen. Die Zuschrift trägt die Q-Anon Handschrift. Punkt 17, alles klar. Q ist der 17. Buchstabe.

An "Feigheitlich" ist wirklich was dran.WE.


Neu: 2019-04-09:

[15:35] Leserzuschrift-AT zu 32 Razzien nach Neonazi-Konzert

Gegen mehrere Beschuldigte wird nach dem Verbotsgesetz ermittelt. Ausgangspunkt war ein Konzert in der Steiermark.

Okay... - Und wann wird endlich gegen die linksradikalen brutalen Antifa-Schläger und -Zerstörer, und gegen die Messerstecher in dieser Härte durchgegriffen?

Bei Linksradikalen gibt es das sehr selten. Die Justiz misst mit zweierlei Mass.WE.
 

[8:00] Kurier: Langsam fahren, hohe Autosteuern: Brisante Vorschläge für Hofer

Das Umweltbundesamt hat im Auftrag von Verkehrsminister Norbert Hofer 50 Vorschläge zum Erreichen der Klimaziele erstellt

Auftrag an Strache & co: schafft dieses Amt endlich ab.WE.


Neu: 2019-04-08:

[18:10] Gutmensch-Tussi ist Heiratsschwindlerin: Festnahme vor Trauung: Braut ist schon verheiratet

Ein Neger nach dem anderen...
 

[7:30] Andreas Unterberger: Der neue Marsch nach Knittelfeld

Der Bundeskanzler sprengt gerade seine eigene Koalition. Der gestern auf dieser Seite verlinkte Fellner-Kommentar dürfte richtig liegen: es geht um Wahlkampf. Der FPÖ ist die Oppositionsrolle eigentlich lieber, denn in der Regierung müssen sie sich bremsen.WE.


Neu: 2019-04-07:

[8:30] OE24: Kurz ist Sieger im Poker um die Identitären

Die Forderung von Kurz an die FPÖ, alle Verbindungen zu Identitären zu kappen, will sie in der Regierung bleiben, ist eine bewusste Provokation. Sie stellt die FPÖ vor der EU-Wahl ins Nazi-Eck.

Man sieht, es geht um Wahlkampf. Aber ich denke nicht, dass diese Wahl noch stattfinden wird. Das weiss der Kurz aber nicht. HC Strache vielleicht schon.WE.

Jouwatch: AfD, FPÖ, Identitäre: Solidarität & Verbotsrufe


Neu: 2019-04-06:

[14:15] Daily Franz: Die Rechts-Radikale Rassistische Republik ?


Neu: 2019-04-05:

[17:15] Unzensuriert: Ägypter gaukelte Migranten vor, gegen Geld gebe es Asylbescheide - mehr als 50.000 Euro Schaden


Neu: 2019-04-04:

[17:50] Trend: Wirtschaftsstandort Österreich international weit abgeschlagen

[9:30] Unzensuriert: Eitle Rote feiern nur sich selbst: Abgesang auf 100 Jahre "Rotes Wien" 1919 bis 2019

100 Jahre Rotes Wien sind eindeutig genug.WE.

[13:45] Leserkommentar-DE:

Haha, da musste ich wirklich lachen. Die haben in ihrem "Abgesang" einen herrlichen Schreibfehler. Nicht "Wiener Moderne", sondern "Wiener Morderne". Morde statt Mode. Jaja, so ist halt das linke Wien. Bringt ordentlich Morde in die Bevölkerung mit ihrer Zuwanderungspolitik. Da würde ich vorschlagen, sie sollten noch einen anderen Schreibfehler integrieren. "Totes Wien" statt "Rotes Wien". Und aus Wiener Bürgern sollten sie Weinende Bürger machen, das würde es eher treffen.


Neu: 2019-04-03:

[12:40] Addendum: Das Benko-Reich: Liechtenstein, Luxemburg, Delaware

[12:30] Krimpartisan zu „Soros-Abkömmling“ zeigt „wahres Gesicht“: Kurz wegen Kritik an Identitären gehetzt

Dabei auch: „Nicht jeder, der die FPÖ wählt, ist Rechtsextremist. Aber die Menschen nehmen es in Kauf, eine rechtsextreme Partei zu wählen”. Die FPÖ als "RECHTSEXTREME" (ich lach mich tot!!!) Partei in der Sicht eines österreichischen "EXPERTEN". Österreich, ein Land voller intellektueller Deppen!!!

Für die Linken ist alles rechtsextrem, was nicht links ist.WE.
 

[8:30] ET: Lohn für Asylbewerber: Österreicher halten 1,50 Euro für „ausreichend“

[12:30] Der Silberfuchs:
Ich wage mal eine Prognose: Mal davon abgesehen, dass 1,50 €/h noch immer mindestens 2/3 zu viel sind, wird folgendes passieren: Die "Asylbewerber" (warum wird hier nicht gegendert?) werden dankend ablehnen und lieber ihren viel lukrativeren Nebentätigkeiten (Sie wissen schon) nachgehen. Genau das wird passieren.

Drogenhandel etc. bringen mehr.WE.


Neu: 2019-04-02:

[14:50] Leserzuschrift-AT zu Kärntner wegen Wiederbetätigung zu 4,5 Jahren Haft verurteilt

Gesetze hin Gesetze her - die VERHÄLTNISMÄSSIGKEIT dieses "Urteils" ist in keinster Weise gegeben!!!

Während ANTIFA-Schlägerbrigaden ältere Leute bei friedlichen Demonstrationen einschüchtern, die Besucher von Bürgerbällen bespucken oder mit Kot bewerfen, bei Randale in der Innenstadt Schaufenster einwerfen und eine Spur der Verwüstung nach sich ziehen, bzw. in SPIELFELD ca. 400 Autoreifen aufschlitzen - SIEHT DIE JUSTIZ TATENLOS ZU! (Das Argument jenes Polizisten in SPIELFELD, der gefragt wurde, warum er denn die ANTIFA-Reifenschlitzer von SPIELFELD nicht festgenommen hat, oder zumindest deren Personalien aufgenommen hat, ist an VERHÖHNUNG DER BETROFFENEN KAUM ZU ÜBERBIETEN: "Die Täter saßen bereits im Reisebus...!?" Der linke Veranstalter und Organisator der Reisebusse zur VERHINDERUNG des Eingreifens von Patrioten im Angesicht der Stürmung der Grenze durch tausende ILLEGALE, hat dann dem Innenministerium lakonisch versichert "Man werde nach Ankunft in WIEN die Identität der Täter preis geben...!?" Wir warten noch heute darauf... So schützte "unsere" Exekutive in SPIELFELD die ILLEGALEN EINDRINGLINGE vor jenen MUTIGEN Staatsbürger, welche auf eigene Faust die PFLICHTEN DER EXEKUTIVE übernehmen wollten, statt die Grenze abzuriegeln...!?!)

Die Justiz ist tatsächlich auf dem linken Auge stockblind!!!

Und im Hintergrund ein von "Reformen" schwadronierender "Justizminister", der immer mehr zur tragischen Figur eines "Polizeipräsidenten PILCH" aus "KOTTAN ERMITTELT" mutiert...

Daher kommt diese Justiz auch weg.WE.

[17:00] Leserkommentar-DE:
Hier hebt einer den rechten Arm in Italien auf einem Foto und postet das Bild bei Facebook, wobei der rechte Arm durch einen Smily verdeckt gewesen sei. In seiner Privatsphäre hat er dann noch einen Flachmann mit Hitlerfoto, einen Aschenbecher mit Hakenkreuz und ähnliches rumstehen. Da wird von 4,5 Jahren Knast geredet. Sind die vormals bedingten Strafen miteingerechnet?

Vermutlich hat die Justiz den Auftrag, bei Wiederholungstätern hart durchzugreifen.WE.

[20:00] Leserkommentar-DE:
Den dummen Ratten wird das noch vergehen "wegen Wiederbetätigung zu 4,5 Jahren Haft" anständige Bürger zu schikanieren und zu drangsalieren und gleichzeitig Schwerkriminelle zu verhätscheln.

Daher kommen diese Justizler weg.WE.
 

[14:30] WB: Wirbel: SPÖ-Mann will „rechtsextreme FPÖler“ in Erziehungs-Camps stecken


Neu: 2019-04-01:

[16:50] Leserzuschrift-AT: Zugriff Finanzpolizei auf Häuslebauer:

Ich wohne in einer 55.000 Einwohnerstadt in Österreich und wurde am Sonntag morgen Zeuge eines Zugriffes der Finanzpolizei auf einen Häuslebauer.
Gegen 09:00Uhr parkte sich etwas entfernt von der Baustelle ein hellblauer VW-Bus ein. 3 Männer ohne Kopfhaar stiegen aus und näherten sich von allen möglichen Fluchtrichtungen der Baustelle. Der Bauherr selbst war gerade dabei Pflasterarbeiten vorzunehmen. Er musste sich als Besitzer des Hauses auf seiner eigenen Baustelle vor den Beamten ausweisen. Nach kurzen Gespräch verließen die 3 Beamten wieder die Baustelle - der Bauherr durfte weiterarbeiten.

Pech gehabt, keine Pfuscher gefunden.WE.
 

[15:00] Leserzuschrift-AT zu Lehrer versetzt: Rassistisches Video, um Schüler zu bestrafen

Weil ein Schüler mit Asyl-Hintergrund in Oberösterreich eine Lehrerin verunglimpfte, griff ein anderer Pädagoge zu einer mehr als merkwürdigen Erziehungsmaßnahme. Als Strafe ließ er den Schüler ein fremdenfeindliches Video ansehen. Der Verwaltungsgerichtshof hat nun einer zwangsweise Versetzung des Lehrers an eine andere Schule zugestimmt.

Die Strafmaßnahme sorgte nach Bekanntwerden in der Schule für Empörung. Fast der komplette Lehrkörper wandte sich mit einer Unterschriftenliste an den Bezirksschulinspektor.

Die Meinung zu sagen ist weder dem Lehrer gestattet, noch dem Leser des Artikels. Ausgerechnet zu diesem Artikel ist die Kommentarfunktion abgeschaltet.

Eigentlich war richtig, was der Lehrer mit diesem Schüler gemacht hat. Das richtige Entzetzen ist die Reaktion der Lehrer.WE.

[15:15] Krimpartisan:
"Mehr als merkwürdig"...so, so! Aber die Verunglimpfung einer Lehrerin (wohl weil sie weiblichen Geschlechts ist) durch einen vom Steuerzahler gefütterten und gepamperten Subhumanoiden ist wohl nicht merkwürdig... ... ...


Neu: 2019-03-31:

[17:00] Leserzuschrift-AT zu Aufreger-Video im Web: Spuck-Attacke gegen junge Muslima mitten in Wien

Man kann sich nur noch wundern, was aus diesem Land geworden ist. Da werden Österreicher abgestochen, beraubt, vergewaltigt, bestohlen, betrogen, und die ganze Empörung gilt einer "Spuck-Attacke".

Und: JA, ES IST UNSER LAND! Eine Ziege, die im Kuhstall geboren ist, gibt noch immer nicht so viel Milch wie eine Kuh.

Falls noch Zeit bleiben sollte, dürfte es die Dame mit der Justiz zu tun bekommen.WE.
 

[8:30] Andreas Unterberger: Wenn in Wiener Museen Hetze pur stattfindet

Auch die aktuelle Bundesregierung kann gegen diese linke Steuergeld-Verschwendung wohl nichts machen.WE.


Neu: 2019-03-30:

[19:40] Jouwatch: Christchurch – führt die Spur zu den Grünen und zur SPÖ in Österreich?

[16:30] Leserzuschrift-DE zu Video: Meine Spende an die SPÖ 🤑 & eine Entschuldigung

Martin Sellner, ein großes Genie der Patrioten, hat nun auch eine direkte Verbindung der SPÖ zu dem Christchurch-Texxoristen hergestellt und kann es nun jederzeit durch Vorzeigen eines Zettels nachweisen. Er ist ein brillanter Stratege und hat hier die Methode angewandt, den Gegner mit seinen eigenen Methoden zu schlagen. Hausdurchsuchung und PC-Beschlagnahmung NUR infolge einer Spende des Christchurch-Texxoristen!!!! Indem er nun der SPÖ eine Spende über 15,- € zukommen hat lassen, sollte nun direkt ermittelt werden, ob die SPÖ eine terroristische Organisation ist. Gleiche BEHANDLUNG für alle. Satire: Wie wäre es hier zur Abwechslung mal mit zahlreichen Hausdurchsuchungen und Beschlagnahme aller auffindbaren PC bei den Herren der SPÖ-Führung? Bei so einem schwerwiegenden Verdacht ... wäre das doch das Mindeste. Und der Nachweis, dass die SPÖ keinen Dreck am Stecken hat, muss wirklich physisch nachgewiesen werden. Ließe sich auch medial sehr bunt darstellen. Denn auf den PC dürften dann sicher viele andere Sachen gefunden werden, welche die SPÖ dann in extrem arge Bedrängnis bringen würden.

Leider transportiert Hr. Sellner seine Infos nur über Videos.WE.
 

[16:25] Unzensuriert: Falter erhält von Arbeiterkammer fast gleich viel Geld wie Krone und Heute

So verprassen die Rotärsche die Zwangsbeiträge um Linkspostilien am Leben zu erhalten.WE.
 

[7:45] Andreas Unterberger: Identitäre auflösen? Den Rechtsstaat aufgeben?

[13:15] Krimpartisan:

Das nahezu einzig lesenswerte an diesem Artikel sind die Leserbriefe! Diese bilden das gesunde Volksempfinden, das aus der natürlichen Ordnung hervorkommt, in deutlicher Sprache ab. Der Herr Unterberger ist genauso im Irrsinn des derzeitigen Systems mit allen seinen Grausamkeiten und Verrücktheiten (g)befangen, wie beispielsweise die völlig unsinnig, wie Marionetten reagierenden Herren Kurz und Strache. Sie alle zerstören den letzten Rest vom Vertrauen des Volkes. Und gliedern sich nahtlos ein in die weltweite linksgrünveganverschwulte kranke Weltordnung. Man muß das alles gar nicht mehr lesen, es ist immer der gleiche Schmarrn. Ich kann nur uns alle bedauern, daß ein Martin Sellner ungerechterweise so erbärmlich von seinem Volk behandelt wird!  

[14:00] Hr. Unterberger ist zwar nicht so links wie die meisten Journalisten, aber den Grossteil von deren Wertekanon teilt er. Die Herren Kurz und Strache hatten wohl Angst, von der Linkspresse zerrissen zu werden.WE.
 

[7:45] Krone: „Bieten keine Bühne“: Auftrittsverbot für Identitären-Chef in Kaffeehaus

Der von Identitären-Sprecher Martin Sellner angekündigte Auftritt am Freitag in Wien hat nicht stattgefunden - zumindest nicht an dem von der rechtsextremen Bewegung angekündigten Ort. Der Betreiber des Cafés im Bezirk Währing hatte im Vorfeld nämlich angekündigt, das Lokal vorübergehend zu schließen. „Wir wollen keine politischen Inszenierungen“, sagte er zur Begründung.

Man sehe sich die riesige Journalisten-Meute an, wie bei einem Top-Politiker. Sogar ARD und ZDF waren da. Aber was sie dann berichteten, ist eine andere Sache.WE.


Neu: 2019-03-29:

[10:50] ET: Kickl: Keine Österreich-Verbindungen des Christchurch-Attentäters – USA verweigern Sellner Visum


Neu: 2019-03-27:

[20:00] PI-Satire: Belohnung von 100 Schilling Wer kennt diesen mutmaßlichen Terroristen?

[10:50] Leserzuschrift-AT: Nationalratssitzung heute:

Ich habe gerade einen Teil der Nationalratssitzung zum Thema Sozialhilfe und Mindestsicherung im Fernsehen verfolgt. Die Ministerin und ein ÖVP-Abgeordneter haben die bisher ungeheuerlichen Verschwendungen zu Lasten der und finanziert durch die Österreicher angesprochen und die endlich seit vielen Jahren ausstehende Reform sachlich und mehr als nachvollziehbar und bitter notwendig erläutert.

Das SPÖ-Geschmeiß im NR war sich nicht zu schade, polemische und volksverräterische Zielvorstellungen weiterhin zu verfolgen und sich aufzuführen wie angeschossenes Raubwild. Man kann nur hoffen, daß viele Österreicher diese Sitzungen verfolgen und die SPÖ bei jeder nächsten Wahl an der 5%-Hürde scheitern lassen.

Aber nichtsdestotrotz müssen diese ihr Volk verratenden Kreaturen im folgenden Systemwechsel in härtester Form bestraft werden.

Ja, sie werden ordentlich bestraft werden.WE.


Neu: 2019-03-26:

[17:20] Leserzuschrift-AT zu Aufregung um illegales Wohnwagen-Camp in Leibnitz

Nicht zum ersten Mal campieren französische Roma auf einer Wiese neben dem Sportplatz in Kaindorf, einem Ortsteil der südsteirischen Bezirkshauptstadt Leibnitz. Die FPÖ fordert den SPÖ-Bürgermeister zum Handeln auf. Doch dem sind - wie der Polizei - die Hände gebunden.

Kabarett vom Feinsten. Wenn man den Einheimischen das Geld aus den Taschen ziehen will, sind den Politikern nie die Hände gebunden.

Gegen die "edelste Minderheit der EU" kann man wohl nichts machen.WE.
 

[14:45] Leserzuschrift-DE zu Video: Hausdurchsuchung wegen Christchurch

Martin Sellner hatte eine Hausdurchsuchung, weil der Christchurch Attentäter Ihm im Vorfeld wohl eine Spende hat zukommen lassen. Also doch eine Falsche Flagge Aktion um Unliebsame Patrioten zu diskreditieren? Langsam wird ein Schuh daraus...

Wir wissen, dass Christchurch eine Geheimdienst-Operation war. Das hier wurde wohl auch beabsichtigt.WE.

[15:15] ET dazu: „Terroristische Vereinigung“: Hausdurchsuchung bei IBÖ-Chef Sellner wegen Christchurch-Attentat


Neu: 2019-03-24:

[17:45] Unzensuriert: FA-FPÖ-Kandidat Rösch: AK-Beiträge für Werbung in Türkisch?

Die Türken sind wohl die letzte verbliebene Hoffnung für die Roten.WE.
 

[12:35] Leserzuschrift-CH zu Österreichisches Bundesheer: Bedingt einsatzbereit

Ja, wo isses denn hin, die Milliarden von bereits gezahlten Steuergeldern !? Überall – D-A-CH - dasselbe gezielt geplante Muster zur Vermeidung von Widerstandskämpfer à la „gilets jaune“. Abschaffung der von den Völkern bezahlten und zu ihrem Schutze vorgesehenen Verteidigung durch ihre Schlächter-Elite. Der subtile Völkeraustausch der europäischen Nationen schreitet dem Ende entgegen.

Eine Serie von roten Verteidigungsministern hat das Heer kaputtgespart.WE.

[14:50] Leserkommentar-DE:
Das österreichische Bundesheer und insbesondere die deutsche Bundeswehr wurden vorsätzlich kaputt gespart. Nach der Wiedervereinigung wäre wohl vielen anderen Ländern die neue Verteidigungskraft zu groß gewesen. Wenn man die heutige Wehrlosigkeit betrachtet, dann gibt es dieser Vermutung vollkommen Recht. Auch außereuropäische (westlich) hatten ein starkes Interesse an ein schwaches Deutschland. Intern, waren es nicht nur die rot-linken Ideologen, - nein die Schwarzen waren fast immer maßgeblich an der Regierung dabei. Gerade dann, als der Schwarze von und zu Guttenberg am Werke war, - da sollte man sich schon Gedanken machen, woher der gesteuert war und ist. Schlimm ist bei aller Interessen vom Ausland, dass gerade die Innlandsführer völlig an Bodenhaftung und Realität verlieren und verloren haben. Und diese wollen auch noch wieder gewählt werden? Ich hoffe, der Wähler lässt sich endlich nicht mehr an der Nase rumführen, von den Politikern, welche selbst EU, Deutschland /Österreich, die eigene Kultur und Werte, ja sogar die eigenen Menschen zerstören, - diese Politiker haben massenhaft Blut an ihren Händen. (die Toten im Mittelmeer und die Toten und geschändeten durch die hoffierten Wirtschaftsflüchtlingen und Kriminellen)

In den letzten 30 Jahren wurde das Militär praktisch nicht gebraucht, also wurde gespart.WE.
 

[8:30] Andreas Unterberger: VfGH und StA: Zweimal Lob, zweimal Tadel für die Justiz


Neu: 2019-03-22:

[16:30] Unzensuriert: Politischer Islam in Defensive: IGGÖ-Präsident Vural schlägt mit Klage verzweifelt um sich

[15:30] Leserzuschrift: NEOS und die Verfassung:

Komisch lt. NEOS darf wenn es um die Sicherungshaft von gefährlichen Asylwerbern, also um den Schutz der eigenen Bevölkerung geht, an der Verfassung KEIN Schräubchen gedreht werden. Wenn es aber um unsere Neutralität , die auch in der Verfassung verankert ist, geht dann darf lt. dieser komischen Partei die Verfassung sehr wohl geändert werden. Und unser Heer soll in eine europäische Armee eingegliedert werden, Souveränität soll aufgehoben werden, usw......

Bei den Grünwählern ist ja alles klar.- Kein Kommentar. Aber wer wählt so eine verirrte Verblendungs- bla,- bla,- bla- Partei? Und doch haben die 5 -8% Stimmenanteil. Wo kommen die her?

Die NEOS sind eine zerrissene Partei. Sie sind nicht so wirtschaftspolitisch links wie die Grünen, aber sonst ist nicht viel Unterschied. Man darf nicht vergessen, bei der letzten Nationalratswahl sind die Grünen untergegangen. Viele solcher Stimmen sind sicher zu den NEOS gewandert.WE.

PS: siehe auch den heutigen Tögel-Artikel.


Neu: 2019-03-21:

[14:00] Kurier: Wie ein Bergdorf an der Autobahn zum Luftkurort wurde

Die Einhausung der Autobahn brachte Zederhaus gute Luft – es handelt sich um ein einmaliges Projekt.

Diese Geldverschwendung für ein Kuhdorf ist eine absolute Frechheit.WE.
 

[7:30] Andreas Unterberger: Die Koalition und der ORF: Kann man so ahnungslos sein?

Bei der aktuellen Bundes-Koalition müsste der rot-grüne ORF eigentlich als "Feindsender" gelten. Trotzdem wagt sie keine wirklichen Reformen beim ORF.WE.


Neu: 2019-03-19:

[17:00] Unzensuriert: Nach zwei Jahren im Amt: Mikl-Leitner hat nicht Prölls Strahlkraft - sie wirkt wie angezählt!

[7:50] Andreas Unterberger: Nein, so nicht!


Neu: 2019-03-18:

[18:00] Unzensuriert: Skandal vor AK-Wahl: Schicken Genossen Verein für Konsumenteninformation in die Pleite?

[16:50] Krone: Grünes Licht für dritte Piste am Flughafen Wien

20 Jahre hat das Verfahren gedauert, Lkw-Ladungen voll Gutachten wurden erstellt, nun ist es fix: Der Flughafen Wien darf eine dritte Start- und Landepiste bauen. Das hat der Verwaltungsgerichtshof (VwGH) in letzter Instanz entschieden. Die Flughafenvorstände sind erleichtert, Kritik kommt von Umweltschützern.

Das alles, weil es die grünen Verhinderer gibt.WE.
 

[13:20] Leserzuschrift zu Dark secrets behind Josef Fritzl's kidnap and rape of his daughter 10 years on

Die britische Zeitung "Mirror" (die britische "Bild"-Zeitung) hat einen detaillierten Artikel über Josef Fritzl und seine im Kellerverlies seines Hauses eingesperrte Tochter gebracht. Darin wird allerdings davon ausgegangen, dass Fritzl der einzige Vergewaltiger seiner Tochter während 14 Jahren war (offizielles Untersuchungsergebnis). Auch die im Verlies geborenen 7 Kinder werden angesprochen.

Interessant, dass diese Story auch wieder aufgewärmt wird - und das in einem grossen britischen Tabloid. Hat wer die Befehle seines Handlers nicht befolgt? Eine DNA-Analyse der Kinder wurde sicherlich gemacht - also hat man auch die ganze Zielgruppe klar definiert.

Man sollte von solchen Artikeln nicht zu viel ableiten. Man braucht sich nur anzusehen, welchen Medienrummel es vor 10 Jahren gegeben hat. Wochenlang standen mindestens 40 TV-Übertragungswagen in Amstetten. Beim Prozess in St. Pölten sassen die Fotografen auf den Bäumen vor dem Gerichtsgebäude. Bis die Bäume umgeschnitten wurden.WE.


Neu: 2019-03-17:

[8:30] Krone: 2,5 Mio. € veruntreut? Jetzt Strafanzeige gegen hohen SPÖ-Funktionär!

Wilhelm Haberzettl, langjähriger Chef zunächst der Eisenbahnergewerkschaft und später der vida und früherer SPÖ-Nationalratsabgeordneter, sieht sich mit schweren Vorwürfen konfrontiert. Nach der fristlosen Entlassung als Vorstand der Wiener BWSG (der gemeinnützigen Bau-, Wohnungs- und Siedlungsgenossenschaft) im Februar hat diese nun Strafanzeige gegen den 63-jährigen wegen des Verdachts der Untreue gestellt. Haberzettl soll die Eisenbahner-Wohnbaugesellschaft um mindestens 2,5 Millionen Euro geschädigt haben.

Solche "Deals" dürfte es öfters geben. Sind parteiinterne Intrigen der Grund, warum das rausgekommen ist?WE.


Neu: 2019-03-16:

[17:00] Unzensuriert: Grün-Politiker Walser unterstellt FPÖ Vorbereitungen für rechtsextremen Terror

Den erschütternden Terroranschlag auf zwei Moscheen und die darin betenden Gläubigen mit fast 50 Toten im neuseeländischen Christchurch schlachten derzeit unzählige linke Medien und Politiker für ihre Agitationen gegen Patrioten und Rechte aus. Der grüne Ex-Nationalrat Harald Walser sorgte im Zuge dessen jedoch für eine Geschmacklosigkeit der besonderen Art.

Hier wird natürlich die FPÖ angepatzt.WE.


Neu: 2019-03-15:

[8:00] Presse: Habsburg ohne von: Ein kakanisches Urteil

Über einen Übeltäter, der sich einen Adelstitel anmaßte, in einem Land, in dem gerade "500 Jahre Kaiser Maximilian I."-Festspiele stattfinden.

Dass man da jemand öffentlich bekannt machen will, realisieren diese Bürokraten nicht.WE.


Neu: 2019-03-14:

[14:45] Unzensuriert: Wiener Wirtschaft: Demonstrations-Marathon zwingt Geschäfte zum Zusperren

[7:45] Presse: Sozialhilfe: Nicht nur Wien legt sich mit Kurz an

Sollten die Länder die Vorgaben nicht umsetzen, wäre das „nicht zu tolerieren“, sagt der Kanzler. Doch Wien und das Burgenland überlegen rechtliche Schritte gegen die Neuregelung.

Sie können sich einfach auf nichts einigen.WE.


Neu: 2019-03-13:

[19:50] Leserzuschrift-AT zu Propaganda verbreitet: IS-Fanatiker arbeitete im Sozialministerium!

Das wird ja immer besser. Das muss wiklich jemand geplant haben! Solche Zufälle gibt es nicht.

Zufall, oder nicht. Ein roter Sozialminister stellt auch Terroristen ein.WE.
 

[11:00] Kommt sicher öfter vor: Oberösterreich Prüferin verkaufte positive Deutschtests

[10:00] Leserzuschrift-DE zu Junger Mann prügelte zwei Polizisten ins Spital

Wieder ein krasser Vorfall von Migrantenschutzjustiz. 2 Polizisten als Opfer und die Justiz will, dass der Täter nicht inhaftiert werden darf. Auf welcher Seite sind denn die Staatsanwälte? Was für eine Signalwirkung hat das auf die Täter? Ich meine: Erziehungseffekt = Null oder Wir durften demolieren?.

Das war ein betrunkener Georgier.WE.

[13:00] Leserkommentar:
Übrigens die Antwort auf die Leserfrage auf welcher Seite unsere Schreibtischtäter stehen: Die stehen eindeutig auf der Seite der Verbrecher, eben weil der Schläger nicht inhaftiert wird. Opfer werden zu Tätern gemacht (selbst erlebt), aus der Luft gegriffene Hausdurchsuchungen werden durchgeführt (siehe bei HG-Cheffe), Waffenbesitzkarten werden willkürlich entzogen, damit die Einbrecher es noch leichter haben. Selber darf man sich nicht verteidigen, weil es gleich als Notwehrüberschreitung geahndet wird, usw. und so fort.......
Ist man in unserem Land noch sicher? : NEIN!!!!!!
Am Besten ist es sich irgendwo verkriechen und auf niemanden anstreifen. Fertig und Punkt.

Und auf bessere Zeiten warten...


Neu: 2019-03-12:

[17:00] Unzensuriert: SPÖ: Rendi-Wagner für Wahldebakel in Salzburg mitverantwortlich

Diese Partei ist inzwischen zur totalen Chaos-Truppe verkommen.WE.
 

[14:25] Krone: IS-Kämpfer ausbürgern? SPÖ: Rendi-Wagner pfeift Doskozil erneut zurück

Die SPÖ sollte man bald in "Terroristen Partei Österreichs" umbenennen. Es sickert ohnehin schon raus, womit man vermutlich die Parteichefin in der Hand hat.WE.
 

[7:30] Andreas Unterberger: Österreichische Beihilfe zum Terror: Die vielen Schuldigen am Skandal Azad


Neu: 2019-03-11:

[16:25] Presse: Pensionist wegen Hasspostings gegen muslimisches Neujahrsbaby verurteilt

So schnell wird man wegen einem relativ harmlosen Kommentar verurteilt...

[18:30] Der Mitdenker:
Ja, da ist man sich in DACH einig, wenn es gegen die Autochthonen geht. Wird ein Hiesiger abgestochen, dann ist das Folklore o.ä. Unglaublich, wie hier ein alter Mann verurteilt wird, der kaum was gesagt hat. Was wäre erst gewesen, wenn er sich richtig klar artikuliert hätte ? Bleibergwerk ?

6 Monate bedingt für diese Bagatelle ist enorm.WE.

[19:50] Leserkommentar-DE:
Stimmt so hart wird man als Merkler normal nur für Gruppenvergewaltigungen bestraft.
 

[7:30] Andreas Unterberger: Der Karfreitag und die Frauen: Es wird amüsant

[7:30] Presse: Mandate verdoppelt: ÖVP holt sich die Stadt Salzburg

Kurier: Salzburg ist bürgerlich: Warum die ÖVP die Wahl gewann

Neutorsperre, Bundestrend - die offensichtlichen Erklärungen für den Wahlsieg der ÖVP in der Stadt Salzburg greifen zu kurz. Klar, die überhastete Sperre der Innenstadt für den Durchzugsverkehr durch SPÖ, Bürgerliste und Neos kurz vor der Wahl haben der ÖVP genauso geholfen wie die allgemeine Stimmung auf Bundesebene. Sie sind aber jeweils nur ein Mosaikstein im Erfolg Harald Preuners.

Diese links-grünen Themen wind wohl nicht angekommen.WE.


Neu: 2019-03-10:

[8:00] Andreas Unterberger: Österreichs Justiz – in die Einbahn abgebogen


Neu: 2019-03-09:

[15:15] Krone: Neuer Facebook-Skandal: SPÖ-Politiker: FPÖ-Wähler sind „schwer krank“

Es ist wieder einmal Wahlkampf...


Neu: 2019-03-08:

[17:45] Unzensuriert: Karfreitag: "Shitstorm" gegen rote Arbeiterkammer

[8:25] Andreas Unterberger: Sicherungshaft: Was geht, und was gar nicht geht

Krone: Ein Jahr „Fronturlaub“: Bestätigt: IS-Terrorist bekam 12.400 € Sozialgeld!

Dafür werden die Parteilinge sicher noch zur Rechenschaft gezogen werden.WE.

[8:25] Kurier: Fall für Justiz: Wohnungen um 22.000 Euro verschleudert

Da war sicher Korruption dabei. Wozu müssen Bundesländer Wohnungen besitzen?WE.

[15:00] Leserkommentar:
Und dem Grasser macht man jetzt den BUWOG- Prozess. Die rote Brut darf sich alles erlauben.


Neu: 2019-03-07:

[15:45] Krone: Debatte um Kurs: Ex-Parteimanager fordert für SPÖ „Arbeiterquote“

Arbeiterpartei ist das schon  lange keine mehr. Dafür geht es drunter und drüber. Durch die innerparteilichen Kämpfe dürften auch pikante Interna über hohe SPÖ-Funktionäre raussickern.WE.
 

[14:00] ET: Österreichs Konsulargesetz: Keine Rückkehr für Terroristen und Mörder

[8:00] Krone: FPÖ-Aschermittwoch: „,Standard‘, und ,Falter‘ im Minimundus-Segment!“

Wie hat es gestern ein langjährig Wissender beschrieben: politische Aschermittwoche wird es nicht mehr geben, da es keine Wahlkämpfe mehr geben wird.WE.


Neu: 2019-03-06:

[20:00] Die müssen auch weg: AK-Wahl: „Heimische Arbeitnehmer“ gegen „Berufs-Demonstranten“

[17:15] Unzensuriert: Wieder Hassposting: Regierung mit Gewalt absetzen!

Vermutlich passiert diesem Linken nichts.WE.
 

[8:00] Andreas Unterberger: Wozu haben wir eigentlich einen Verfassungsschutz?

Dem Autor ist rechtzugeben. Mit dem Verfassungsschutz hat es dieses Bundesamt und die Landesämter wohl nicht so. Auch nicht mit der Terrorismusbekämpfung. Dafür mehr mit dem Verfassungsbruch, indem sie bei österreichischen Journalisten in deren Redaktionen im Auftrag fremder Mächte Hausdurchsuchungen vornehmen. Aus dem letzten Einspruch meines Anwalts:

Geltend gemacht werden die Beschwerdegründe Willkür, Verstoß gegen Art 2, 13 StGG sowie Verletzung des Parteiengehörs.

Das StGG ist das Staatsgrundgesetz, also die Verfassung. Die Abrechnung mit euch kommt mit dem Systemwechsel, also bald.WE.


Neu: 2019-03-04:

[14:40] ET: „Fürchte dich, die Türken kommen“: Graue Wölfe spammen Twitter-Account von Sebastian Kurz voll

[8:00] Andreas Unterberger: Opernball oder: Wie sich ein Minister in den Weltraum schießt

Wenn man so Unbrauchbare zum Justizminister macht, dann darf man sich auch nicht wundern, wenn ausländische Staatsmächte bei österreichischen Journalisten Hausdurchsuchungen machen, um an deren Quellen zu kommen.WE.

[14:30] Krimpartisan:
Ich sage voraus, wenn man diesen "Justizminister" noch lange in der Regierung hält, wird diese Regierung nicht bis zum Jahresende überleben. Moser und vdB sind inzwischen zu international bekannten Schießbudenfiguren verkommen und machen Österreich weltweit lächerlich!!!

MInister kann man bei Bedarf austauschen.WE.


Neu: 2019-03-03:

[18:45] Kurier: Pilz sieht ÖVP und SPÖ durch politischen Islam unterwandert

Damit hat er sicher recht. Besonders bei der SPÖ.WE.
 

[11:00] ET: „Die Polizisten sind selber schuld“ – Junge Afghanen rechtfertigen Prügelattacke in Wels

Hr. Kickl, schreiten Sie als Innenminister endlich ein.WE.

[13:00] Leserkommentar:
Darf er nicht, sonst hat er die gesamte links- grüne Empörungs- Bande samt vdB, allen Künstlern, die Medien, alle Menschenrechtler, alle Gerichtshöfe und alle Verfassungsschützer, die gegen das Volk gerichtet sind, am Hals. - Hab ich noch irgendwelche Volksfeinde vergessen? - Herr Kickl hat alle Hände voll zu tun. Ich beneide ihn nicht. Aber er macht es für Österreich obwohl er von allen Seiten angefeindet wird.
Besonders pervers sind die linken Affen, wenn diese abartigen gutmensch - Kreaturen Kickl dafür verantwortlich machen , wenn ein Goldstück wieder jemanden abgestochen hat. Einfach unglaublich!!!!!!!!!

Ich nehme an, Hr. Kickl ist solche Angriffe auf ihn gewohnt.WE.
 

[9:20] Unzensuriert: Sicherungshaft: Innenminister Herbert Kickl trifft den Nerv der Bevölkerung


Neu: 2019-03-01:

[8:30] Presse: ÖGB will gegen Karfreitagsregelung in den Kampf ziehen

Dass es bei denen nur mehr Affen gibt, wissen wir.WE.


Neu: 2019-02-28:

[12:15] Leserzuschrift-AT zu Conchita tanzt mit Minister Moser am Opernball

Die ganze Zeit über schon haben wir uns gefragt: "Haben wir in Österreich überhaupt einen Justizminister??" - "Warum tut der nichts? Schläft der??" Keinerlei Aktivität bei den fast schon täglichen Vergewaltigungen, Einbrüchen, Schlägereien und Messermorden in unserem Land. Jetzt wissen wir wenigstens, wo die Prioritäten dieses ÖVP-Ministers liegen.

Diese Aktion soll - wen auch immer - zur Teilnahme an der EU-Wahl bewegen.
 

[8:50] Kurier: Chorherr-Rückzug: Postenkarussell der Wiener Grünen dreht sich

Wie man so hört, ist diese Partei unvorstellbar korrupt, sobald sie irgendwo an der Macht ist. Es werden Bestechungssummen von 20 Millionen Euro pro Funktionär/in kolportiert. Man denke an das Heumarkt-Projekt. Das soll auch raus.WE.


Neu: 2019-02-27:

[8:20] Unzensuriert: Thema Sicherungshaft: Ex-Parteimanager befeuert SPÖ-interne Machtkämpfe

[8:00] Presse: AK-Wahlen: Die SPÖ sucht (ihre) Arbeiter

Auch nach der Wahl werden sich da drinnen die roten Bonzen weiter fettfressen. Interessant wird aber das Abschneiden der Moslem-Listen sein, denn alle Arbeitnehmer sind unabhängig von ihrer Staatsbürgerschaft wahlberechtigt.WE.


u: 2019-02-26:

[18:45] ET: Österreich: Kickls Pläne zur Sicherungshaft stoßen bei der Opposition auf Widerstand

Das sind linke Vollidioten.WE.
 

[8:15] Krone: SPÖ-Chefin stemmt sich gegen Kickls Sicherungshaft

Der vorige SPÖ-Chef war mehr als schwach, aber die ist total unbrauchbar.WE.


Neu: 2019-02-25:

[17:00] Jouwatch: Mehr als die Hälfte der Häftlinge in Österreich sind Ausländer

[7:50] Kurier: Köstinger: "SPÖ hat sich von Sachpolitik verabschiedet"

Auch einem Kanzler Kurz können Ministerr-Fehlbesetzungen passieren. Hier ist eine, durch den ÖVP-Bauernbund verursacht.WE.


Neu: 2019-02-24:

[16:50] Unzensuriert: Absurdes Verhörprotokoll zu Pepe, dem Frosch zeigt, wofür Staatsschutz Ressourcen verwendet

[9:30] Krone: Erste Bilanz zu Rendi-Wagner: „Ziemlich ungelenk“

Eine echte Fehlbesetzung. Ohne die linken Medien wäre sie schon abgetreten.WE.


Neu: 2019-02-23:

[17:00] Jouwatch: Studie: Die Liederbuch-Affäre

Am 28. Jänner 2018 fand die letzte niederösterreichische Landtagswahl statt. Der richtungsweisenden Wahl war die Liederbuch-Affäre vorausgegangen: Dem FPÖ-Spitzenkandidaten Udo Landbauer wurde vorgeworfen, seine Burschenschaft würde ein Liederbuch verlegen, das „den Judenmord und das Nazi-Regime verherrlicht“. Die Affäre sorgte für heftigen Wirbel und beeinflusste nicht nur die öffentliche Meinung über Burschenschaften, sondern auch die Landtagswahl maßgeblich. Der Arbeitskreis Nautilusveröffentlicht deshalb erstmals eine kritische Aufarbeitung der Liederbuch-Affäre, im Rahmen derer auch erstmals ein Ersteller des Liederbuches zu Wort kam.

Das war purer Rufmord durch linke Politiker und Medien. Denen ist nichts passiert.WE.
 

[14:35] Krone: Vorstände entlassen: Wohnbau-Wirbel bei Eisenbahnern: Die Hintergründe

Tochtergesellschaften der BWSG haben Gebäude verkauft, zu einem offenbar sehr niedrigen Preis. Diese wurden kurze Zeit später an einen neuen Interessenten weitergegeben - zu einem auf einmal viel höheren Preis.

Man kann sich vorstellen, wer dabei abkassiert hat.WE.

[19:00] Leserkommentar:
Wird man dies Bezüglich auch einen Prozess anstrengen wie beim Grasser oder Westenthaler ? Laut Gleichheitsgrundsatz, Gerechtigkeit für alle, müsste das passieren. Oder dürfen sich die Roten alles erlauben? - Wie in einer Diktatur.

Diesen Roten dürfte die ebenfalls rote Justiz nichts tun.WE.


Neu: 2019-02-22:

[18:30] JF: Polizei und Staatsanwaltschaft ermitteln wegen Froschaufkleber

So verschwenden sie also ihre Arbeitszeit. Ich hoffe, sie finden noch Zeit, die Verfahren gegen mich einzustellen. Ist wichtiger als Frösche.WE.
 

[18:30] Vienna: Alexander Van der Bellen empfängt Auma Obama als Gast am Wiener Opernball

Der Präses macht jetzt also auch den Mörtel. Aber politisch korrekt.WE.
 

[17:10] Unzensuriert: Rote Personalvertreter schützen Hass-Poster in den eigenen Reihen

[8:00] Krone: War Schwerverbrecher: Drogenhölle und Überfälle vor tödlicher Amokfahrt

Wie kommt ein solcher Drogen-Araber an die österreichische Staatsbürgerschaft? Sozialhilfe hat er wohl auch noch bezogen.WE.


Neu: 2019-02-21:

[18:00] Trend: trend.at › Branchen › Steuern Studie: Diese Steuern hemmen das Wachstum in Österreich am meisten

[7:40] Kurier: Brisante Millionenpleite eines namhaften Betreibers von Asylheimen

Dieses Unternehmen setzte zu besten Zeiten mit der Unterbringung von Asylsuchenden hochgerechnet 18 Millionen Euro im Jahr um.

Man sehe sich im Artikel an, mit welchen Titeln sich dieser Aufplusterer schmückt. Dafür geht unser Steuergeld drauf.WE.

[9:00] Der Mitdenker:

Das ist mehr als gerecht ! Diese "Unternehmer", die sich auf Kosten des Volkes gesundgestoßen haben, die es mit ermöglicht haben, daß die Angst umgeht, ein Messer in den Rücken zu bekommen, daß die feindliche Armee überall wächst und gedeiht, die sollten nicht nur pleite gehen. Merkel ist zwar Haupttäter, aber ohne Soldaten ist ein General nichts und es sind nicht nur die kriecherischen staatsdienenden Mittäter in Stadt und Land, es sind auch die Kriegsgewinnler, die sich von unseren Steuern gemästet haben. Ich weiß nicht, ob es so viele Privatjets gibt, wie Täter.

[10:00] Leserkommentar-DE:

In der Rhein Neckar Region, gab es einen großen Caterer der sich richtig die Taschen vollgemacht hat , mit Essen für die Einwanderer. Nach sehr fetten Jahren, kaufte das Unternehmen dann eine “alte antike“ Residenz und wollte sich mit Edelgastronomie hervor tun......allerlei Theater um die Köche die zu horrenden Gehältern eingestellt wurden....nur vom Feinsten. Man munkelt über mehrere Millionen Schulden und einer First Class Pleite..wegen Gier und Hochmutes. Dabei gibt es zig Beispiele, dass renommierte Köche ( 2-3 Sterne) Ihre Edelgastronomie zu sperren, weil die Qualität der Lebensmittel nicht mehr so toll sei und natürlich auch das Klientel begrenzt ist, welches ab 200€ pro Menü, regelmäßig zu Tisch kommt. Gier frisst eben doch Hirn - auch in der Gastronomie...

[10:05] Leserkommentar-AT:

Die Pleite schadet nicht Herrn Eder, sondern seinen Vertragspartnern, welche finanziell durch die Finger schauen. Großartige Repressalien erwartet Eder nicht, da bereits vor Jahren das Delikt der "fahrlässigen Krida" aus dem Strafgesetzbuch gestrichen wurde. Nunmehr existiert lediglich der Tatbestand der betrügerischen Krida. In der Regel kann jedoch Betrug nicht nachgewiesen werden, zumal dieser eine besonders qualifizierte Vorsatzform voraussetzt.

Sohin flüchtet er in ein Insolvenzverfahren, welches mE eine Legalisierung des Betruges darstellt. Der Grund der vorhandenen Gesetzeslage ist für mich nicht nachvollziehbar, zumal hier Unternehmer mit nicht ehrlichen Absichten in ihrem Tun bestärkt werden. Herr Eder hat sohin zweimal das vorhandene System zum Nachteil der österreichischen Bevölkerung genutzt.

[13:20] Entschuldungen per Insolvenzverfahren sind üblich geworden. Man muss nur die 20% MIndestquote bezahlen. Allerdings dürfte Hr. Eder als Flüchtlings-Profiteur andere Probleme bekommen.WE.


Neu: 2019-02-20:

[17:00] Krone: Digitaler Rundgang: Das erwartet Bundeskanzler Kurz im Weißen Haus

[14:40] Leserzuschrift-DE zur FPÖ:

Nach Lesen "Das Ende der Meinungsfreiheit" in Österreich muss man sagen ja wählen bringt eh nichts mehr - eine reine Katastrophe wenn selbst FPÖ und Kurz-Partei die Meinungsfreiheit nicht wiederhergestellt haben sondern gar noch schlimmere Mund-Knebel ersinnen.

Dass sich FPÖ freiheitlich bezeichnet ist wohl so wie bei der FDP nur ein Witz wie WEISSER RIESE wäscht weisser als weiss - Wahrscheinlich war das Bedinngung für die FPÖ-Regierungsbeteiligung : nur nichts zum positiven für das Volk ändern. In Deutschland kann man noch AFD wählen, bis eines Tages Posten in einer Re-GIER-ung locken dann wird die AFD wohl auch wie FDP oder Linke oder Grüne !!! Ohne wirklichen Wechsel wird es immer tiefer hinab in die Diktatur gehen !!

Die FPÖ hat in der Bundesregierung auch nur einen begrenzten Handlungsspielraum. Geheimdienstler haben uns einmal zugetragen, womit man etwa Strache in der Hand haben könnte.WE.
 

[7:30] Kurier: Rendi-Wagner: "Müssen raus aus politischer Blase"

Bei einer Podiumsdiskussion mit Autor Robert Menasse trat die SPÖ-Chefin nach Wochen wieder öffentlich in Erscheinung.

Mit diesem Ultralinken wird sie bei der Bevölkerung kaum ankommen.WE.


Neu: 2019-02-19:

[12:30] Leserzuschrift-AT zu Auf Einbrecher gefeuert: Waffe war illegal!

Jener Hausbesitzer, der am Montagabend auf zwei Einbrecher im niederösterreichischen St. Valentin geschossen hatte, besaß die Pistole illegal. „Er hat kein waffenrechtliches Dokument“, sagte Polizeisprecher Heinz Holub am Dienstag. Gegen den Mann wird nun ebenso ermittelt wie gegen den mutmaßlichen Einbrecher (47), den der Hausbesitzer in den Oberschenkel getroffen hatte. Der verletzte Kroate wurde festgenommen. Sein Komplize befindet sich weiterhin auf der Flucht.

Dass der Staat schon viel früher mit den offenen Grenzen beim Schutz der Bevölkerung versagt hat, wird gar nicht mehr erwähnt. Daran haben wir uns schon gewöhnt.

Um nicht selber bei einem Anlassfall ins Kriminelle einsortiert zu werden, hier ein paar Tipps für Mutige:
Es gibt noch "Waffen", mit denen man sich wehren kann, ohne dass man diese extra anmelden müsste:
Baseballschläger, Holzprügel, gußeiserne Bratpfannen, mit Wasser gefüllte Glasflaschen mit Schraubverschluss als Wurfgeschoße, Steinschleuder (kennt man vielleicht noch aus der Kindheit), Bierkrüge (bei Wirtshausraufereien nach wie vor beliebt), Rohrzange, Hammer, Schraubenschlüssel in entsprechender Größe, Wagenheber, Ziegelsteine, Schaufel, Gabel (Dreschflegel, Sensen und Sicheln wie anno dazumal), Samuraischwerter, Macheten und andere Geräte für das Unkrautjäten etc.

Von der Verwendung dieser "Waffen" wird allerdings abgeraten, außer man ist dadurch entscheidend im Vorteil. Nach wie vor wird der Bürger mit bürokratischen Vorschriften und Hindernissen schikaniert, während Kriminellen aller Art der bewaffnete und gefahrlose Zugang über unsere Grenzen erlaubt wird. Hier ist der Staat (und die EU!) in die Pflicht zu nehmen. Wieso sollen die Bürger für das Versagen völlig abgehobener und weltfremder Politiker mit ihrem eigenen Leben bezahlen müssen?

Allzuviel dürfte dem Hausbesitzer nicht passieren.WE.


Neu: 2019-02-18:

[20:00] JF: Grünen-Chef nach Schlepperei-Vorwürfen zurückgetreten

[8:00] Kurier: Geldspritze für die Krankenkassen

Wie Pensionsversicherung und Steuerzahler das Gesundheitssystem subventionieren.

Dieses System ist komplett undurchschaubar.WE.


Neu: 2019-02-17:

[18:35] Leserzuschrift-AT zu NEOS-Politikerin will Toleranz für Macho-Migranten

Man sollte der Dame ein paar Tassen schicken, es scheinen einige zu fehlen in der Kredenz.

Aber zu den NEOS passt die Griss bestens.WE.
 

[15:15] OE24: Kurz: 8 Top-Termine in 48 Stunden in den USA

Bei Trump bekommt er nur 20 Minuten.WE.


Neu: 2019-02-16:

[9:00] Krone: Ökostrom-Novelle: Regierung lässt SPÖ links liegen

Umweltministerin Elisabeth Köstinger (ÖVP) lässt die SPÖ mit ihrem Widerstand links liegen und plant eine einfachgesetzliche Regelung für die Verlängerung der Ökostrom-Förderung für die von einer Schließung bedrohten 47 Biomasse-Anlagen. Eine Zweidrittelmehrheit im National- und Bundesrat ist damit nicht nötig.

Was hier passiert, ist eine absolute Schweinerei. Köstinger ist auch Landwirtschaftsministerin und Vizepräsidentin des ÖVP-Bauernbundes. Offenbar haben hohe Tiere im Bauernbund massiv in solche Biomasse-Anlagen investiert und wollen jetzt mit Steuergeldern gerettet werden.WE.

[9:40] Leserkommentar-AT:

Ja, es ist eine Schweinerei was die ÖVP da veranstaltet. Aber es geht hier -auch wenn es bevorzugt für die ÖVP-Klientel ist- trotzdem überwiegend zugunsten der Stützung der heimischen Wirtschaft, für die heimischen KMU's und letztlich auch für die heimische Bevölkerung. Und nicht die Art von Steuergeldverprassung für Zuwanderer, fremde NGO's und Sozialschmarotzer - wie von den Linken immer betrieben. Und ja, auch ich bin auch gegen diese sog. Öko-Förderpolitik mit Hilfe von Steuergeldern! - Aber was ist das "bessere" Übel für das eigene Volk?

[15:00] Trotzdem ist es eine Schweinerei, wenn Subventionsgeier mit guten Beziehungen einen Bailout auf Kosten der Steuerzahler bekommen.WE.

[15:45] Leserkommentar-DE:
Ja, komisch ist es in Österreich schon, dass sie auch Biogasanlagen haben, denn eigentlich sollten sie genug Strom durch ihre Wasserkraftwerke haben. Damit bräuchte es in diesen Lande keine Biogasanlgen. Nur weil es möglich ist, ist manche Entwicklung und Einsatz noch lange nicht sinnvoll.

Ja, es gibt viel Wasserkraft. Diese Biogasanlagen wurden sicher mit Krediten errichtet, die laufend abzuzahlen sind.WE.


Neu: 2019-02-15:

[14:45] Kurier: Kurz "Nobelhure" genannt: Kaiser tadelt SPÖ-Funktionär scharf

Der Hass mancher SPÖler ist wohl grenzenlos. Ein Rücktritt wäre fällig.WE.
 

[11:40] ET: Österreich plant Sicherungshaft für gefährliche Asylbewerber – Wer trägt Verfassungsänderung mit?

[14:45] Hier ist die Antwort: Sicherungshaft: SPÖ und NEOS gegen Kickl-Plan

Etwas anderes war von diesen Multikulti-Parteien wohl nicht zu erwarten.WE.
 

[8:20] Unzensuriert: 45.000 Euro für leeres Asylheim: Mikl-Leitner schloss Vertrag, Spindelegger im Beratergremium

[14:45] Leserkommentar-AT:
Hoffentlich werden die verantwortlichen Beamten und Politiker noch rechtzeitig für all die Steuergeldverschwendung und unverhältnismäßige Belastung (das ist nichts anderes als Raub!) der produktiv arbeitenden Steuerzahler zur Rechenschaft gezogen!

Das kommt mit dem Systemwechsel.WE.


Neu: 2019-02-12:

[16:00] Leserzuschrift-AT zu Wir werden immer mehr: Österreich hat schon 8,86 Millionen Einwohner

Zu Jahresbeginn 2019 lebten 1,439.401 ausländische Staatsangehörige in Österreich. Der Ausländeranteil lag somit bei 16,2 Prozent gegenüber 15,8 Prozent am 1. Jänner 2018.

Nicht "wir" werden immer mehr, - sondern "die" werden immer mehr...

Die Schrumpfung sollte bald kommen.WE.
 

[14:00] Staatsstreich: Aphorismus statt Schimpf-Monolog – Ironie d. jüngeren Altösterreicher

[8:10] Krone: Steinhaus am Semmering: Leeres Flüchtlingsheim kostet monatlich 45.000 €

Welche Leute schliessen auf staatlicher Seite solche Mietverträge ab?WE.

[10:10] Leserkommentar-DE:
Unter dem Bild steht: "Die Aufregung im Ort war 2014 sehr groß, als das Erholungsheim der Gewerkschaft kurzerhand in eine Asylunterkunft umgestaltet wurde. Nun steht es leer.".
Im Jahre 2014, also vor 2015. Gewerkeschaftsfinanzierung?

Wird wohl so sein...


Neu: 2019-02-11:

[14:30] Leserzuschrift-AT zu Kurz: Der rastlose Kanzler

Zeit zum Nachdenken bleibt dem Herrn Kurz da wenig, der macht einfach was ihm vorgelegt wird..

Stimmt. Im Artikel steht es: er eilt von Prestigeerfolg zu Prestigeerfolg. Daher ist er bei Trump.WE.
 

[9:30] Andreas Unterberger: SPÖ, Grüne, Neos: Die Stalinisten-Verehrer

Hier sieht man, wer die wirklichen Kommunisten sind.WE.


Neu: 2019-02-10:

[19:45] Unzensuriert: Schwarz-grüner Asyl-Skandal: Tiroler müssen 2,1 Millionen Euro zahlen

[16:20] Krone: Frustrierte Wirtin: „Bald kommt großes Zusperren“

„Wir müssen alles seitenlang dokumentieren. Zum Beispiel sollen wir messen, wie heiß das Wasser ist, mit dem wir die Kästen abwischen. Wenn die Kühltruhe defekt ist, müssen wir notieren, wann wir den Techniker rufen. Das Desinfizieren ist geregelt wie im Krankenhaus. Und den Mitarbeitern muss ich in der Schulung erklären, dass Messer scharf sind und sie nicht in die heiße Fritteuse greifen sollen.“

Das sind reine Schikanen durch den Staat.WE.
 

[9:00] Andreas Unterberger: Jetzt können die Vorbilder nur noch Salvini und Orbán heißen

Der Beamtenmord in Dornbirn dürfte ein Aufwecker gewesen sein.WE.


Neu: 2019-02-09:

[17:40] Leserzuschrift-DE zu Toter bei Massenschlägerei in Shisha-Bar in Regau

Regau: Zwei Gruppierungen von Ausländern gehen vor einer Shisha-Bar mit Messern und Totschlägern aufeinander los - ein Mazedonier stirbt, vier weitere werden zum Teil schwer verletzt, Polizei nimmt neun Beteiligte fest. Begreift endlich: Merkels Willkommenskultur ist bis in die kleinsten Käffer schon vorgedrungen und richtet dort ihr Unheil an. Ein winziges Nest bei Vöcklabruck, selbst ein kleines Städtchen. Nichtsdestotrotz Schauplatz der archaischen Messer- und Prügel-Machtspiele von Arabern und Asiaten. Alle, welche die Willkommenskultur nicht abgelehnt haben und Willkommensparteien gewählt haben, sind nun pauschal mitschuldig. Dass selbst DÖRFER Kriegsgebiete sind.

Zumindest hat es hier keine Österreicher erwischt.WE.
 

[14:20] Unzensuriert: Nach neuerlichem Mord durch Asylwerber kennt die Scheinheiligkeit keine Grenze

Nach der Ermordung eines zweifachen Familienvaters in Dornbirn in Vorarlberg sind Pamela Rendi-Wagner (SPÖ), Skandalschreierin Stephanie Krisper (Neos) und Misstrauensantrag-Schreiber Peter Pilz (Jetzt) irgendwie auf Tauchstation. All jene, die Innenminister Herbert Kickl (FPÖ) wegen seines Eintretens für ein schärferes Vorgehen gegen straffällige Asylwerber kritisiert und sogar seine Ablöse gefordert hatten, sagen jetzt nichts oder glänzen durch Scheinheiligkeit.

Man sieht, auf welcher Seite diese Oppositionsparteien sind.WE.
 

[8:30] Kurier: Milliarden-Förderdschungel: 50 Prozent der Empfänger unbekannt

Sorgenkind Transparenzdatenbank: Bereits fünfter Finanzminister ringt um mehr Durchblick – bisher vergeblich.

Die Politiker aller Ebenen wollen einfach nicht auf Subventionen zum Stimmenkauf verzichten.WE.


Neu: 2019-02-08:

[14:45] Leserzuschrift-AT zu Nach Halsstich-Mord: Jetzt Sicherheitspaket für heimische Behörden

"Denn sie wissen nicht was sie tun" ist die beste Beschreibung unseres Beamtenapparats. Die haben jeglichen Hausverstand und Bodenhaftung verloren. Nach dem Mord sollten jetzt SOS-Knöpfe kommen.
Für alle Mitarbeiter mit Parteienverkehr gibt es einen Notruf am Telefon - eine SOS-Taste -, mit dem ein ausgewählter Kreis an Mitarbeitern alarmiert werden kann.

Diesen Unsinn gab es schon einmal 2011 oder 2012 - die Kampagne des Innenministeriums "Echte Helden Holen Hilfe". Genauso schwachsinnig wie Vergewaltigungspfeiferl, die "Bannmeile" und der Frauennotruf (Neusprech HELPLINE) von Staatssekretärin Edstadler (0800 222 555 - 666 wollte wohl zu keiner riskieren). Im übrigen gibt es diesen Unsinn seit Jahren von der Stadt Wien 24h unter einer anderen Nummer. Dann werden noch 600 Pfeffersprays an Beamte ausgegeben. Am besten gleich täglich prophylaktisch in den Amtsstuben versprühen dann fällt die fehlende "Beamtenarbeit" auch nicht auf...

Zumindest haben sie Angst bekommen.WE.


Neu: 2019-02-07:

[17:00] PI: Wenn kein „Shutdown“ dazwischenkommt: Sebastian Kurz trifft noch im Februar US-Präsident Trump

[16:50] Hier ist mehr Info - PI: Dornbirn: Türke sticht Behördenleiter ab – Asylentscheidung gefiel ihm nicht

[13:30] Kurier: Dornbirn: Mordopfer hatte negativen Asylbescheid unterzeichnet

Es sei ein "kaltblütiger Mord" gewesen, der Beschuldigte habe bei der Vernehmung "keinerlei Reue" gezeigt: Das schilderte Chefinspektor Norbert Schwendinger Donnerstagmittag bei einer Pressekonferenz mit Landeshauptmann Markus Wallner zum Mord eines 34-jährigen türkischen Asylwerbers an einem leitenden Mitarbeiter der Bezirkshauptmannschaft Vorarlberg am Mittwoch.

Dieser Mord dürfte der Politik ganz schön in die Knochen gefahren sein. Der Landeshauptmann hat sogar seine Brüssel-Reise abgebrochen.WE.

[15:00] Der Schrauber:
Die dürften wirklich unter Schock stehen. Warum? Man lese über die diversen Quellen die gestelzten, übervorsichtigen Umschreibungen der Halsverletzungen, Stich oder Stiche in den Hals usw.: Der Mann wurde mit tödlicher Sicherheit geschächtet, wenn nicht gar der Kopf nahezu komplett abgetrennt wurde. Es wird wieder verniedlicht und abgeschwächt. Die Geschockten dürften aber den Vorgang genau kennen, womöglich auch Bilder gesehen haben.

Sicher kennen sie das, was man uns nicht sagt.WE.
 

[13:00] ET: Satire-Song in Wien: Böhmermann greift FPÖ-Minister Kickl an


Neu: 2019-02-06:

[16:10] ET: Österreich soll 1,5 Millionen Euro für Hitlerhaus zahlen

Das Theater geht also immer noch weiter. Werft eine Bombe auf das Haus ab und die Sache ist erledigt.WE.

[18:15] Krimpartisan:
Daran erkennt man den Irrsinn der heute hier Lebenden...laßt das Haus doch in Gottes Namen stehen!
Im Haus in Braunau war Adolf als Kind...in Berlin hat er im Reichstag "gewirkt". So, welches Gebäude ist nach menschlichem Ermessen und Hausverstand jetzt abzureißen!!!??? Eben!
 

[12:40] WB: Zahl der Woche: 6.700.000.000 Euro Schulden in Wien

Das bedeutet beinahe eine Vervierfachung seit 2009.


Neu: 2019-02-05:

[18:50] Unzensuriert: EU-Wahl: Voggenhuber kandidiert - Ende für Österreichs Grüne in Brüssel?

Auch die Pilze brauchen ein Zugpferd.WE.


Neu: 2019-02-04:

[18:20] Unzensuriert: Warum Van der Bellen kein Präsident für alle ist – und es auch nie werden wird


Neu: 2019-02-03:

[16:00] Unzensuriert: Türkischer Pistolero schoss durch PKW-Fensterscheibe

[9:15] Unzensuriert: Will Van der Bellen die Todesstrafe in der Europäischen Menschenrechtskonvention?


Neu: 2019-02-02:

[8:00] Andreas Unterberger: Die Sauereien, die im Hintergrund bleiben


Neu: 2019-02-01:

[17:50] Trend: Steuerreform - viel Lärm um nichts [Essay von Hannes Androsch]

[17:40] Tschetschene: Handy weggenommen: Schüler verprügelt drei Lehrer

[17:35] Unzensuriert: 100.000 Euro monatlich für zehn Jugendliche: Was ist an der Caritas-Betreuung so wertvoll?

Man sieht, der Asylindustrie geht es gut.WE.
 

[8:30] Steuergeld abgezweigt: Nummer 2 in Wiens SPÖ: Gewerkschafter angeklagt: Beitragstäter zu Betrug?


Neu: 2019-01-31:

[8:00] Andreas Unterberger: Die Infamie der Arbeiterkammer


Neu: 2019-01-30:

[16:00] Leserzuschrift-AT zu Waffenverbotszonen in Wien ab Freitag in Kraft!

Jetzt darf sich Wien dann endgültig in "Schilda" umbenennen: "Schilda ist anders!"

Öffentliche Bekanntmachung des Bürgermeisters von Schilda: Die geschätzten Bürger von Schilda werden gebeten, Raubüberfälle, Messerstechereien und mit Waffengewalt angedrohte Vergewaltigungen nur in der Zeit von 8 Uhr früh bis 20 Uhr abends vorzunehmen. Damit Unbeteiligte nicht belästigt werden und imageschädigende Presse vermieden werden kann, wird angeraten, dunkle Hauseingänge, Gebüsche oder unzureichend beleuchtete Tiefgaragen für die diversen Tätigkeiten zu bevorzugen.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

Euer geliebter Bürgermeister von Schilda.

Das ist purer Aktionismus für die Öffentlichkeit.WE.
 

[14:20] ET: Nach Mädchenmord in Wiener Neustadt: Österreichs Innenminister schreibt Brandbrief an EU-Kommissar für Migration

[16:00] Leserkommentar-AT:
Die EU ist zu schwach, sie zeigt es uns täglich, dass sie nicht einmal ihrer Kernaufgabe, die Völker von Europa zu schützen, im Stande ist. Ohne uns Länder ist die EU nichts. Die können sich nicht einmal selbst finanzieren. Hört endlich auf vor der EU zu buckeln, die brauchen uns, aber wir nicht sie!
Wenn ich schon lese: 2017 u. 2018 stand er wegen Körperverletzung vor Gericht und kam mit Geldstrafen davon! Körperverletzung und Geldstrafe!!! Mit geht die Galle über.

Anderswo ist die EU schon stark, wenn es etwa um diverse Verbote geht.WE.

[17:20] Leserkommentar-AT:
Wie lange wollen wir uns von den Trotteln in Brüssel noch sekkieren lassen??
 

[7:35] Andreas Unterberger: Hut ab, Frau Edtstadler


Neu: 2019-01-29:

[8:00] Unzensuriert: Rote Gewerkschafter schließen kritischen Geist Josef Hübner aus

[9:45] Leserkommentar-AT:
Das nenne ich gelebte Demokratie! Wer nicht unserer Meinung ist, wird ausgeschlossen. Oder ist es doch eine Demokratiediktatur?


Neu: 2019-01-28:

[18:50] Jouwatch: Wiener Akademikerball: Blaue tanzten, Linke froren

[18:00] Trend: Hans Peter Haselsteiner: "Ein Versäumnis meiner Generation"

In Wirklichkeit ist er ein Linker.WE.
 

[8:00] Unzensuriert: Linke wegen Minister Kickl immer nervöser: „Willkommenskultur“ plötzlich in Gefahr?


Neu: 2019-01-27:

[15:45] Leserzuschrift-DE zu Indoktrination für Schulkinder Stadt Graz fördert Islampropaganda

Man macht sich in Graz also die Mühe, den Islam als eine gute Religion des Friedens unter anderen guten Religionen des Friedens darzustellen. Problematisch ist aber hier vor allem, dass sich diese Veranstaltung an Schüler richtet, an Jugendlich von 12 bis 19 Jahren, denen man so eine Gehirnwäsche verpasst. Denn alle Religionen werden gutmenschlich bedingt als gleichrangig und gleichwertig bewertet, womit aber die Nachteile des Islams für Europäer unter den Tisch fallen.

Das dürfte eine linke Aktion sein.WE.
 

[9:00] Staatsstreich: Politische Justiz in Österreich

Nachbemerkung, 27.1., 2.50 Uhr: Der rechte Publizist Walter Eichelburg meint auf Basis von Akteneinsicht nun, dass “seine” Razzia vom 10. Jänner maßgeblich auf Betreiben von Anzeigen aus München (Staatsanwaltschaft?) erfolgt sei.

Damit habe man die Identität seiner Zusender aus Deutschland in Erfahrung bringen wollen (was wg. seiner “Löschungs-Politik” aber nicht erfolgreich gewesen sei).

Mehrere meiner Quellen haben die Vermutung geäussert, dass hohe Tiere in der Politik oder im Justizapparat diese Hausdurchsuchung in Auftrag gegeben haben. Möglicherweise um selbst in eine Falle zu laufen. Vermutlich in Deutschland.WE.
 

[9:00] Unzensuriert: Politische Verharmlosung von links: Die Morde 2018 in Wien und ihre Täter


Neu: 2019-01-26:

[16:35] Unzensuriert: Chronologie einer linken Hetze mit Unterstützung des Bundespräsidenten

[15:25] Leserkommentar-AT: vdB und seine Menschenrechte (gestern):

Geliebter Herr Bundespräsident!

Auf meinem Lohzettel steht ein Bruttoeinkommen von 2700,00€. Mein Arbeitgeber zahlt noch einmal zusätzlich fast 2500,00€. Also legt mein Chef für meine Arbeitsleistung ca. 5200,00€ monatlich auf den Tisch.

Und was bekomme ich von diesen 5200,00 Euronen ab? Richtig, 1855,00€ - Also etwas mehr als ein lächerliches Drittel für ein ganzes Monat Maloche. Laut Menschenrechten sollte es umgekehrt sein: Nämlich ein Drittel 1855,00€ für den Staat und zwei Drittel 3345,00€ für mich. Das wäre doch gerecht.
Und obendrein zahle ich für alles was ich von meinem “ein-Drittel“ Lohn kaufe nochmals Mehrwertsteuer und sonstige Steuern weil ja alles versteuert ist.
Wo, Herr Bundespräsident sind hier die Menschenrechte?

Für die eigenen Leute gibt es nur Sklavenpflichten.WE.

[16:50] Leserkommentar-DE:
In der Schule haben wir gelernt die Raubritter im Mittelalter nahmen den - Zehent - das war der 10 Teil von Getreide oder Vieh wie gesagt die nannte man Raubritter und wurden als Verbrecher angesehen. Heute nehmen die da oben den fast 70 Anteil und nennen sich aber Demokraten und das schlimme sie wurden noch gewählt Die Raubritter wurden nicht gewählt fällt da was Auf zum Nachdenken.

Die Demokratten nehmen uns mehr ab.WE.
 

[15:00] Leserzuschrift zu Österreichische Autoren und Künstler rufen FPÖ-Innenminister Kickl zum Rücktritt auf

Hoffentlich bricht dieser Scheissdreck bald zusammen. Dann können diese linken Affen Fensterkitt fressen, denn zum Arbeiten taugen solche Typen nicht. Nur zum Dummschwätzen und von Staatsknete leben. Wenn dann der Crash kommt werden diese ach so gutmenschlichen, linken Moralapostel das wahre Gesicht zeigen: Nämlich mordend und raubend durch die Lande ziehen.

Sie sind alle schön aufgelistet - für die Verhaftungen.WE.

[15:40] Leserkommentar-AT: Den "Staatskünstlern" sei Folgendes in Erinnerung gebracht:

"Das Recht folgt der Politik, und nicht die Politik dem Recht.". Mal angenommen, es wäre umgekehrt - wie von diesen Künstlern implizit gefordert: "Die Politik folgt dem Recht!"

Wenn die Politik allen Ernstes einem ("in Stein gemeißelten") Recht folgte, dann hätten wir logischerweise noch immer das "Recht aus alter Zeit" - also auch Leibeigenschaft, Foltern, öffentliches Auspeitschen, Enthaupten, Verbrennen bei lebendigem Leib, Vierteilen, Rädern, Ehrenmord, Zensur etc. ! Ist es allen Ernstes das, was diese Künstler wollen?

Das Recht kann nur der Politik folgen - und diese ändert sich gemäß WÄHLERWILLEN eben alle paar Jahre! (Damit werden sich auch die beleidigten Linken eines Tages abfinden müssen - besonders weil der pragmatisierte Versorgungstrog in weite Ferne gerückt ist...)

So weit denken diese Künstler nicht. Wenn es eine linke Aktion gibt, sind sie einfach dabei.WE.
 

[8:20] Kurier: Das war der Akademikerball: Kleine Demo, viel FPÖ-Applaus


Neu: 2019-01-25:

[19:45] Krone: Van der Bellen: „An Menschenrechtskonvention rütteln geht nicht“

Daran mag er glauben, aber es wird ihm, nichts helfen. Kürzlich war er bei einem König unseres neues Kaisereichs zu Besuch, zu dem auch Teile von Westösterreich kommen werden.WE.
 

[15:15] Daily Franz: Recht haben und Recht machen

[14:30] Leserzuschrift-AT zu 10 und 14 Jahre Haft: Hochverrat! Oberste Staatsverweigerer schuldig

Der nächste Akt im Untergangsdrama. Jeder afrikanische Vergewaltiger kommt nach 1 Jahr heraus - die ungefährlichen und dämlichen "Staatsverweigerer" fassen für Hochverrat 10 und 14 Jahre ohne Bewährung aus. Unfassbar.

Ja, es ist unfassbar. Diesen Geschworenen konnte man wohl alles einreden.WE.

[15:00] Leserkommentar-AT:
Da tobt die Staatsmacht, wenn es gegen ein paar ausgeflippte Einheimische geht. Hat sich irgendwer vor denen gefürchtet?? Man kann der heutigen Justiz nur warme Pelzmäntel wünschen, wenn das Pendel dann mal in die andere Richtung ausschlagen sollte.

Das Pendel wird in die andere Richtung ausschlagen. In meinem eigenen Fall weiss ich, dass eine der Anzeigen gegen mich aus dem damaligen, grünen Parlamentsklub kam. Sogar deren Logo ist drauf.WE.

[15:20] Krimpartisan:
Auch in Geschworenengerichten sind halt 80-90 % des hirnlosen und dekadenten Genschrotts wie in der übrigen Gesellschaft vertreten... ... ...


Neu: 2019-01-24:

[15:00] Kurier: Jahresbilanz über Asylwesen: Kickl will kein "Asyl a la Carte"

Österreichs Innenminister stellte die Bilanz für 2018 vor. Mehr als 12600 Personen wurden außer Landes gebracht.

Auch die Macht des Innenministers ist limitiert.WE.


Neu: 2019-01-23:

[18:00] PI: Richter: IB keine "kriminelle Vereinigung" Eil: Freispruch für Identitäre in Berufungsverhandlung in Graz

[18:00] Focus: Herbert Kickl Österreichs Innenminister stellt offen Rechtsstaat und Menschenrechte in Frage

Ich habe es bei der Presseschau gesehen. Das Gejaule der Linken und Systemlinge ist schon enorm.WE.

[19:30] Leserkommentar-AT:
Dieser Justizminister Moser gehört dringendst ausgetauscht. Die ganze Zeit hört und liest man nichts von ihm, während das Land in Kriminalität, Mord und Totschlag versinkt. Und wenn er doch mal auftaucht, verströmt er den Charme eines Löschblatts und stellt sich in Karas-Manier immer gegen die Österreicher. Eine Null kann schon wichtig sein, aber bitte immer nach und nicht vor dem Komma!

Der Moser ist ein reiner Systemling, das merkt man.WE.
 

[7:50] Andreas Unterberger: Die ÖVP und Europa: Der Trick wird nicht aufgehen

Wie ein Karas seinen Parteichef erpresst.WE.


Neu: 2019-01-22:

[15:30] Wer hat das Geld abgezweigt? Parteiakademie von „Liste Jetzt“: Müssen Förderungen zurückbezahlt werden?

[15:30] Jouwatch: H.-C. Strache: Für Mordanstieg sind „Migrationsklatscher mitverantwortlich“

[14:15] Einmal Türke... - Immer Türke... - Niemals Österreicher: Tobender bedroht Parksheriff in Wien mit Hammer

[15:50] Leserkommentar-DE:
Ich konnte mich grad nicht mehr halten vor lauter Lachen. Ich zietiere die Kronenzeitung: "Ich bin Türke und will den Kampf 1:1 austragen“, ließ der
Österreicher kurz vor 10 Uhr den Parksheriff wissen".
Ja was den nun? Türke oder Österreicher, was hätten's denn heute gern? Die wissen vermutlich nicht mehr, was sie schreiben sollen. So liest es sich für mich zumindest.

Der Artikel ist neutral, aber dieser Hammermann weiss nicht, wo er hingehört.WE.


Neu: 2019-01-21:

[19:30] Nächster Ehrenmord: Fünfte Bluttat 2019: Stiche in den Hals: Frau (32) in Tulln ermordet

[18:00] ET: Strache verurteilt jüngste Mordserie an Frauen in Österreich vorwiegend durch Zuwanderer

[9:00] Krone: Mathe als Problemfall: Einfachere Matura geplant

Für viele Schüler war die Mathe-Klausur im Vorjahr ein Albtraum. So erhielten 22 Prozent in den AHS einen Fünfer, an den BHS schrieben 19 Prozent einen Fleck. Wobei es an den Gymnasien doppelt so viele Nicht genügend gab wie im Jahr 2017. Im Bundesländer-Ranking lieferten übrigens Oberösterreichs AHS-Maturanten schriftlich das beste Mathe-Ergebnis mit nur 15 Prozent Fünfern. In Wien kassierten gleich 28 Prozent einen Fleck.

Da in Wien jeder Zweite ins Gymnasium geht, muss das Niveau gesenkt werden.
 

[8:00] Andreas Unterberger: Die Intrigen einer Koalition oder: Personalpolitik auf Österreichisch


Neu: 2019-01-20:

[18:00] Unzensuriert: Kanzler Sebastian Kurz beendet mit Karas-Kandidatur die Episode der „neuen ÖVP“

[9:00] Andreas Unterberger: Die Frauen, H.C. und die Pferde

Wie Führungsposten in Staatsbetrieben besetzt werden...

[11:20] Krimpartisan:
Dieser elendige, widerliche Feminis- und Genderismus zerstört jetzt auch noch eine der höchsten und weltweit bekanntesten Leistungen der habsburgisch-österreichischen Geschichte!
Nur damit ein altes Weibsbild ihr Pferdegebiß neben einem edlen Lipizzanerhengst dem Fotografen präsentieren kann. Widerlich! Muß man erwarten, daß jetzt die Hengste in die Wurst kommen und durch Lipizzanerstuten gendergerecht ersetzt werden? Diese Welt kotzt mich nur noch an!!! !!! !!!

Warum privatisiert man die Hofreitschule nicht einfach?WE.


Neu: 2019-01-19:

[14:50] WB: Mörder von Steyr soll 28 Jahre alt sein „Wochenblick“ exklusiv: Alle wussten Bescheid über den Gangboss und IS-Killer


Neu: 2019-01-18:

[15:00] WB:  AMS-Trainer packt aus „Wochenblick“ enthüllt: Unhaltbare Zustände in AMS-Kursen sind alltäglich

[17:20] Guter Artikel, der zeigt, wie mit solchen Kursen massiv und sinnlos Geld verbraten wird.WE.


Neu: 2019-01-17:

[14:30] Krone: Mindestsicherung: SPÖ-Gewerkschafter droht nach Kritik der Rauswurf

So ist es, wenn man sich gegen die Asyllobby aufregt...
 

[8:00] Andreas Unterberger: Mit dem „totalen Waffenverbot“ macht sich die Wiener SPÖ schon wieder lächerlich

Es ist Zeit, dass die Verhaftungen bei denen auch beginnen.

PS: Insider sagen, dass sich alle Beteiligten bei der Razzia bei mir damit ihr Todesurteil geschrieben haben. Inklusive der WEGA-Buben mir ihren Masken.WE.


Neu: 2019-01-16:

[18:00] Unzensuriert: Mindestsicherung: In Wien sind 36 Prozent der Bezieher Asylanten, Wenn die Mindestsicherung als soziale Hängematte missbraucht wird

Bezahlen für die, die uns köpfen wollen...

[18:30] Krimpartisan:
Und dabei heißt es: "Umsonst ist der Tod!" Aber wie wir alles wissen, ist das nicht wahr! Dafür müssen wir lange und schwer arbeiten!!!
 

[16:00] Leserzuschrift-AT zu Prangert Rassismus an: Ex-Grüne: Mordserie ist ein „männliches“ Problem

Die Dame mit dem "Stinkefinger" gegen alle österreichischen Nicht-Grünwähler outet sich als blinde Männerhasserin: Absolut letztklassiger "Gender-Rassismus" gegenüber Männern im allgemeinen. Die Kultur in den Herkunftsländern dieser Subhumanuiden als Haupt-Ursache wird weiterhin gezielt verleugnet...
-besonders was die Wertigkeit von Frauen dort anbelangt.

Es ist kein Wunder, dass diese Irren aus dem Parlament geflogen sind.WE.


Neu: 2019-01-15:

[14:40] Unzensuriert: Ausländerarbeitslosigkeit: 17,9 Prozent sind bereits Asylanten

[8:00] Der Jurist zur Hausdurchsuchung bei Walter Eichelburg:

Der Cheffe schrieb gestern unter der Rubrik 'Cartoons': "Es sind sehr viele Angsthasen ausgestiegen."
Das bedarf einer Klärung: Ich kenne keinen einzigen Journalisten im deutschsprachigen Raum, der so viel Eier in der Hose und Mut bewiesen hat, wie Walter K. Eichelburg. Jahrelang haben wir ihn gerade für diese einzigartige Aufrichtigkeit und seinen Klartext geschätzt und gelesen.
Jetzt kämpft das Alt-Regime (@WEGA: speichert diesen Begriff!) mit letzter Kraft und schießt aus allen Rohren. Je mehr das Alt-Regime an Bedeutung verliert, umso heftiger werden ihre verzweifelten Attacken und letzten Zuckungen.

Ihr, liebe Leser, wisst es doch: Ihr kommentiert (und bejubelt) seit geraumer Zeit den Kampf gegen den "Deep State". Ihr seht täglich, wie und mit welchen Mitteln sich dieser "Deep State" wehrt und versucht, sich an den Erhalt der Macht zu krallen. Ihr braucht nur einen Blick in die USA zu werfen (Trump vs. Sozialismus) oder nach Deutschland ("Bunt gegen 'Nazis'") oder nach Frankreich (Macron-Regime knüppelt Bürger nieder).

Habt ihr gedacht, dass die Kabale in Österreich tatenlos bleibt? Dass Hartgeld.com von einem angeschossenen Hund nicht unangekläfft bleibt, war absehbar. Es war nur eine Frage der Zeit. Je stärker der Widerstand wird, umso mehr wird der sogenannte Staat zurückschlagen und um sich prügeln.
Die Hausdurchsuchungen und Beschlagnahmen bei Hartgeld.com beweisen: Das Alt-Regime weiß nicht mehr wo oben und unten ist. Der Rechtsstaat wird ad absurdum geführt. Das #GreatAwakening ist angekommen. Der Sturm ist da. Dachtet ihr, dass die Kabale kampflos aufgibt? Mitten Im Sturm funktioniert halt auch der 'rechtsstaatliche Kompass' nicht mehr.

Wir sind mitten im Sturm und jetzt hat es den Cheffe erwischt. Er wurde angeschossen, aber nicht erschossen. Lächerlicher Streifschuss.
Was macht man mit einem angeschossenen Kameraden? Weglaufen? Ihn liegen lassen?
Haben nicht alle von euch der Parole #WWG1WGA zugejubelt?

Für alle, die Angst haben, dass die [WEGA] jetzt die E-Mails der Zusender rückverfolgt: Die [WEGA] darf diese Mails nicht lesen, geschweige denn verwerten! Googelt doch einfach mal das Stichwort "journalistischer Quellenschutz". (Kommentar verstanden, @WEGA?)

Cheffe wird seinen Kampf gegen den vorgefallenen, unverhältnismäßigen und wohl illegalen Eingriff (Hausdurchsuchung etc.) mit rechtsstaatlichen Behelfen führen. Das kann noch dauern, weil Naturrechte im Sozialismus quasi zugeschissen sind. #FromDarkToLight (von sozialistischer Scheiße zu Freiheit) geht nicht von heute auf morgen. Es ist ein Prozess. Ein Prozess, der eingeleitet ist.
#WWG1WGA

Vielen Dank für die aufmunternden Worte. Der Jurist weiss sicher mehr, als er schreiben darf.WE.

[10:45] Leserkommentar-AT:
Applaus an den Juristen und an alle Kommentatoren die weiter hinter WE stehen. Standing Ovation für Cheffe, der die Fahne unter widrigsten Umständen weiterhin hoch hält. Licht ist stärker als die Dunkelheit.

Der bisherige Redakteur hat sich auch zurückgezogen, obwohl er keinen Besuch von den Bütteln bekommen hat.WE.

[17:20] Zum Kommentar des Juristen über die Illegalität der Hausdurchsuchung aus der StPO:

Die Hausdurchsuchung fällt nach der Strafprozessordnung (StPO) unter die Durchsuchung von Orten und Gegenständen. Eine Hausdurchsuchung darf nur dann stattfinden, wenn ein begründeter Verdacht vorliegt, dass dabei Personen oder Gegenstände gefunden werden könnten, die für die Untersuchung im Rahmen eines Strafverfahrens wichtig sind.
Zur Durchführung einer Hausdurchsuchung müssen folgende Voraussetzungen gegeben sein:
• Die Durchsuchung darf von der Staatsanwaltschaft nur aufgrund einer richterlichen Bewilligung angeordnet werden. Sowohl die Anordnung als auch die Bewilligung sind dem Betroffenen sofort bei Beginn der Hausdurchsuchung oder mindestens innerhalb der nächsten 24 Stunden zuzustellen.
• Die Durchsuchung ist normalerweise nur nach vorausgegangener Vernehmung des Hausbewohners zulässig. Dieser soll zunächst zur freiwilligen Herausgabe des Gesuchten bewegt werden.

Die 2. Voraussetzung war eindeutig nicht gegeben.WE.


Neu: 2019-01-14:

[18:10] Leserzuschrift-AT zu Abschiebung unmöglich: Mädchenmord: Ex-Freund bereits zweimal verurteilt

Bei Mördern sind der Polizei die Hände gebunden, – dafür haben sie dann genug Hände frei, um die Computer aus der Hartgeld-Redaktion raus tragen zu können.

Das hängt davon ab, wer die Befehle gibt.WE.
 

[13:00] Staatsstreich: Aus den Annalen des Überkochens: Dritter Frauenmord in Österreich

2019 ist noch keine zwei Wochen alt und schon sind in der kleinen Alpenrepublik drei Frauenmorde verübt worden, zwei von mutmaßlichen Tätern, “die nicht als Hiesige empfunden werden”: einem türkischstämmigen Islamisten sowie einem aus Syrien stammenden Asylanten. Unterdessen werden vermummte Sondereinheiten für Razzien bei rechten Publizisten abkommandiert.

Etwa bei mir wurden die Bullen eingesetzt. Offensichtlich haben sie mir auch das Festnetz-Internet unbrauchbar gemacht, sodass ich derzeit nur über das neue Handy arbeiten kann.WE.


Neu: 2019-01-12:

[15:00] Krone: krone.at-Leser einig: Mindestsicherung soll Hilfe sein, kein Lockmittel

[15:00] Kurier: ARBÖ streitet um Mitglieder und Millionenschulden

Man wundert sich, dass es diesen roten Verein überhaupt noch gibt.WE.


Neu: 2019-01-11:

[9:15) Leserzuschrift-DE:

Bis gestern war Österreich für mich noch ein Ort der Freiheit und Meinungsfreiheit im Vergleich zu Deutschland.

Selbst wenn man die Theorie vom Systemwechsel und einer Monarchie nicht teilt/ versteht / glauben kann/ für unwahrscheinlich hält, ist es kein Recht des Staats Andersdenkende oder Andersgläubige zu verfolgen. Mit Sicherheit gibt es Musleme, die unauffällig friedlich leben und zb legale Waffen haben, warum soll dann jemand, der an die Monachie glaubt anders behandelt werden ??

Die Linken haben ja so gar keine Skrupel die Meinungsfreiheit abzuschaffen, daher bleibt dann wohl nur die hochheilige Religionsfreiheit auf die man sich noch berufen kann

Nachdem man mir fast alles weggenommen hat, kann ich nur mehr mit einem Notsytem arbeiten.WE.


Neu: 2019-01-10:

[11:00] ET: Österreich: Kurz und Strache bringen Vertrauen der Bürger in die Regierung zurück

[9:15] Unzensuriert: "Tiroler Tageszeitung": Reitet Schwarz-Grün das "tote Pferd" in der Willkommenskultur?

Diese Affen verlieren offenbar gerade die Medienkontrolle.WE.
 

[8:50] Andreas Unterberger: Gudenus, die Caritas und die Asylindustrie

Wir wollen jetzt endlich den Grafen als kaiserlichen Bürgermeister von Wien.WE.


Neu: 2019-01-09:

[14:25] WB: Exklusiv-Enthüllung nach neuer Studie AMS-Insider im „Wochenblick“: Migranten tricksen bei Uni-Abschlüssen

[8:00] Sibirien ruft: Die Caritas: Zu grün? Zu politisch?

[8:00] Andreas Unterberger: Wer soll für die Heucheleien des Wiener Rathauses zahlen?

Der Ludwig wird sicher auch erpresst, wahrscheinlich mit anderen Sachen als der Häupl. Daher ändert sich an der Politik nichts.WE.


Neu: 2019-01-08:

[16:40] Presse: Die Caritas, der politische Arm der katholischen Kirche

Auch wenn es gern in Abrede gestellt wird: Die Caritas repräsentiert heute den linken Flügel der katholischen Kirche. Das zeigen auch personelle Überschneidungen mit den Grünen. Caritas-Mitarbeiter wie Stefan Wallner, Birgit Hebein oder Judith Schwentner wurden Grünen-Politiker. Das linkskatholische Segment scheint sich dort auch besser aufgehoben zu fühlen als bei der ÖVP.

Man sieht, das ist ein total links-grüner Verein. Für die werden sich auch noch kalte Plätzchen bei harter Arbeit finden.WE.

[17:00] Leserkommentar-AT:
In Workuta hat es zur Zeit -30° C... – Schneehöhe: 66 cm.

Workuta ist für die Chefs, für die Andern müssen lokale Straflager genügen.WE.

[18:00] Leserkommentar-DE:
Vielen lieben Dank, lieber Leser, daß Sie einen aktuellen Wetterbericht aus Workuta gegeben haben. Vielleicht liest ihn ja der eine oder andere Anwärter auf meinen Lieblingskurort, wer weiß.
Wenn es eine Gerechtigkeit auf dieser Welt gibt, dann landen die schlimmsten Volksverräter dort; ich sage nur Hochverrat usw. Und ob dort nur Platz für höhere Chargen ist, das hoffe ich nicht, denn die übelsten Antifa-Schläger, Drecks-Journalisten und Volksfeind-Richter usw. sollten wir nicht vergessen. So ein paar lauschige Zusatz-Baracken sind doch schnell errichtet, es wäre ein Jammer und ein schwerer Fehler des kommenden Systems, wenn die Eltern, die ihre toten Kinder beweinen, dank Merkel & Co., nicht merken, daß man an die Toten denkt.

Es gibt auch noch andere kalte Gebiete in Sibirien.WE.


Neu: 2019-01-07:

[7:45] Krone: Parteinähe und mehr: Aufgedeckt: Was die Post alles über Sie weiß

Die Österreichische Post kennt nicht nur Ihre Wohnadresse. Sie erhebt auch wie Sie leben, lieben, einkaufen - und welcher Partei Sie vermutlich Ihre Stimme geben werden.

Das Beispiel im Artikel ist  Schwachsinn. Wie kann man gleichzeitig hohe Affinität zu SPÖ und FPÖ haben? Aber die Parteien geben dafür unser Steuergeld aus.WE.


Neu: 2019-01-05:

[19:00] Unzensuriert: Schwarz-grün regiertes Tirol: 62,1 Prozent der Mindestsicherungsbezieher sind Ausländer

[8:10] Andreas Unterberger über den grünen Präses: Die große Geschichtsfälschung

[20:10] Leserkommentar:
Unser lieber Gutmenschen BP wird sich wundern wenn sein EU-“Friedensprojekt“ wegen Überschuldung, hirnloser Geldmengenvermehrung und vor Allem wegen Abbruch des unbezahlbaren Sozialismus demnächst im Locus landet.
Dann nämlich herrscht “Friedensprojekt“ - Bürger- Krieg gegen seine lieben Freunde, den Moslems. Diesbezüglich arbeiten auch seine eigenen Grün- Roten linksgerichteten Polit- Kumpanen eifrig daran mit, dass dies bald geschehen wird. Die sprengen sich somit selbst in die Luft.

Dieser Präses ist total ahnungslos.WE.


Neu: 2019-01-03:

[16:40] Krone: Sextäter Nase gebrochen: Ein Bravo & einen Orden!

„Alles richtig gemacht“, „Gute Aktion“, „Dreimal hoch auf die junge Dame“, „Recht hatte sie“ - bei nicht weniger als 825 Postings im „Krone“-Leserforum sind sich alle ziemlich einig: Die 21-jährige Schweizerin, die einem grapschenden Afghanen in der Silvesternacht auf dem Wiener Rathausplatz im Reflex sofort ins Gesicht schlug und ihm das Nasenbein brach, hätte sich nichts vorzuwerfen.

Man kann dem Krone-Chef nur zustimmen: man sollte der Frau für ihre Heldentat wirklich einen Orden verleihen.WE.
 

[15:00] ET: FPÖ-General: Kirchen-NGO Caritas fürchtet um „finanziellen Kuchen an der Asylindustrie“


Neu: 2019-01-02:

[17:35] Presse: Frauen zu Silvester belästigt: Opfer bricht Verdächtigem die Nase

Ein 20-jähriger Afghane steht im Verdacht, in der Silvesternacht am Wiener Rathausplatz mehreren Frauen auf das Gesäß gegriffen zu haben. Als er dies bei einer 21-jährigen Österreicherin tat, dürfte ihn die Frau beim Umdrehen im Reflex geschlagen haben, wodurch er einen Nasenbeinbruch erlitt, berichtet die Polizei am Mittwoch. Der 20-Jährige wurde von der Rettung in ein Krankenhaus gebracht. Er wurde wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung angezeigt, die 21-Jährige erhielt eine Anzeige wegen des Verdachts der Körperverletzung.

So sieht es aus: wer sich als Köter wehrt, kommt gleich vor den Strafrichter.WE.

[18:00] Krimpartisan:
Ich wollte, sie hätte eine scharfe Axt dabei gehabt und diesem Subhumanoiden ganz aus versehen den Kopf abgeschlagen!

Eine Anklage wegen Mordes wäre ihr dann sicher.WE.

[19:00] Leserkommentar-DE:
" .....die 21-Jährige erhielt eine Anzeige wegen des Verdachts der Körperverletzung." Klar wie konnte das anders sein, weshalb nicht gleich noch eine Anzeige wegen rassismus?
Statt man der Frau einen Orden verleiht und dem Typen ne ordentliche Abreibung verpasst wird der "arme Täter" ins Krankenhaus gebracht und dort verhätschelt und das Opfer angezeigt. Was sind Dummland und Österreich nur für armselige Länder geworden.

In Ländern mit Linksjustiz...
 

[7:45] Presse: Van der Bellen: Europa ist "beste Idee, die wir je hatten"

Warum gibt es den überhaupt noch? Hat er so gute Ärzte?WE.

[14:30] Leserkommentar-AT:
Natürlich hat der linke Vorbeter die besten Ärzte. Ärzte holen aus dem Staat heraus was nur geht, und wenn im Krankenhaus Schluß ist, dann geht es in der Privatordination privatwirtschaftlich erst richtig los. Langer Ausbildungsweg garantiert linke Grundeinstellung. Wenn ein Patient in gesundheitlicher Not ist, und noch mit Geld winken kann, dann hilft man gerne. Es gibt natürlich solche und solche, aber einige bewegen sich auf Politikerniveau. Wahrscheinlich stehen sie Schlange um den Oberkommunisten behandeln zu dürfen.

Vor über einem Jahr hiess es, dass vdB nicht mehr lange zu leben hätte.WE.

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH