Sozialsysteme - 2019

Diese Seite befasst sich mit dem Verfall der staatlichen Sozialsysteme in der Krise.

Neu: 2019-03-31:

[17:10] ET: Bericht der Arbeitsagentur: 2,3 Millionen Arbeitslose – doch 4,7 Millionen erhalten Arbeitslosengeld


Neu: 2019-03-26:

[13:40] Leserzuschrift-DE: Ärztemangel:

Leider bin ich seit Wochen gezwungen immer wieder Facharzttermine zu vereinbaren. Also theoretisch, in der Praxis ist dies aber kaum möglich. Entweder man ruft an und es geht ganztägig überhaupt niemand ran während der Sprechzeiten, oder es geht auch Tagsüber der AB ran, der einem dann erklärt von wann bis wann man die Praxis geöffnet ist und wann man theoretisch anrufen könnte, wenn jemand rangehen würde. Oder es ist den ganzen Tag belegt (vermutlich den Hörer runtergelegt)

Wenn dann ein Wunder geschieht und man doch mal jemanden erreicht, bekommt man Termine frühestens im Herbst angeboten. Unglaublich wie man in der BRD als Finanzierer dieses Abzocksystems täglich verarscht wird. Wir haben quer durch alle Fachgebiete einen dramatischen Fachärztemangel und obwohl man das weiß, tut die KV nichts dagegen und die Politik holt noch Millionen neuer Privatpatienten ins Land. Der deutsche Idiot kann verrecken.

[14:00] Vermutlich geht es viel schneller, wenn man als Privatpatient kommt.WE.

[14:20] Krimpartisan:
Simmt nicht! Die BRD hat keinesfalls zu wenig Ärzte! Eher zuviel. Aber die Schafe geruhen zuviel krank zu sein innerhalb der sozialen Hängematte. Und dazu kommt die kostenlose (=schaffinanzierte) Vollkaskoversorgung des Genmülls der gesamten Welt!
Ansonsten ginge es euch gesundheitlich gut, wie den Menschen in Osteuropa auch. Und das zum Großteil ohne jegliche Krankenversicherung!!!

[15:15] Ramstein-Beobachter:
Die Neubürger zeigen uns tagtäglich wie sie zu einem zügigen Facharzttermin kommen. Die warten nicht, sondern gehen schnurstracks in das nächstgelegene Krankenhaus. Dieser Weg steht jedem offen, nur die Schlafschafe gehen ihn nicht. Ich kenne einige persönliche Beispiele, wo das hervorragend funktioniert hat. Aus "taktischen" Gründen ist es natürlich ratsam, schon gegen 7 Uhr anwesend zu sein. Gewisse Personenkreise sind nämlich in der Frühe noch nicht unterwegs.

Mit dem Messer wird auch manchmal "nachgeholfen".WE.

[15:20] Leserkommentar-DE zum Krimpartisan:

Das ist falsch, ich kenne Landkreise da gibt es im Umkreis von 50 km einen einzigen Lungenfacharzt. 3 Orthopäden und genau 2 Halsnasenohren Ärzte für ca. 100.000 Einwohner. Da versuchen sie mal einen Termin zu bekommen.

Glauben sie mir das Eine, wenn Sie einen Tag brauchen um einen Termin zu vereinbaren, dann 6 Monate warten müssen um noch 4-5 Stunden im Wartezimmer unter allerlei Volk warten zu dürfen, da geht niemand aus Übermut zum Arzt.

Inzwischen ist aber auch eine neue Kundengruppe ganz weit vorne, da es niemand wagt einer internationale Fachkraft einen sofortigen Termin zu verweigern, schließlich will man ja nicht als Reichsbürger oder gar Rechter gelten.Außerdem zahlen die Sozialbehörden bzw. Kassen großzügiger als die Pflichtkassen bei normalen Beitagszahler Kuffar.

Wieder einmal das Rassismus-Argument...

[18:30] Leserkommentar-DE: zu den Beiträgen in der Rubrik Sozialsysteme möchte ich einiges klarstellen.

Die Schreiber dort hinterlassen einiges an Halbwahrheiten, nennen wir es mal so. Ich bin selbst Kassenarzt, Facharzt und habe zusätzlich noch Betten in der Klinik. Dieses System ist vor allem in Süddeutschland verbreitet. In Österreich ist es meines Wissens eher umgekehrt. Die im Spital tätigen Ärzte haben eine Praxis (Ordination) in der Stadt. Damit läßt es sich ganz gut Leben. Es ist auch der Erwerb von Hartgeld möglich, wenn man nicht auf allzu großem Fuß lebt.

Zur Klarstellung: Asylanten sind keine Privatpatienten, sondern sind je nach Aufenthaltsstatus, anerkannte bzw. gedultete Asylbewerber über die AOK versichert. Beiträge bezahlt der Steuerzahler. ( Also wir selbst) Oder sie werden über die Sozialhilfebehörden vergütet. Auszahlung jeweils über die Kassenärztlichen Vereinigungen.

Zu den Terminen. Wen ich in meiner Praxis anschaue bestimme ich immer noch selbst. Natürlich werden Notfälle außerhalb der Reihe behandelt. Das gilt für alle Patienten. Es ist richtig, dass sich ein gewisses Klientel gerne per se als Notfall betrachtet. Es ist dann die Entscheidung des Arztes Personen, die offensichtlich keine Notfälle sind, auch wieder nach Hause zu schicken. Selbstverständlich bekommen sie dann einen Termin. Bis zu diesem tritt oft eine Spontanheilung ein. Bevorzugt werden sie nicht. Sicherlich haben einige Kollegen einen Helferkomplex.

Zum Ärztemangel: Ja den haben wir im Bereich des Nachwuchses (in allen Fachbereichen). Das hat vielerlei Gründe. Kurz: das System ist ein Moloch, es haben immer weniger Ärzte Lust sich das anzutun, weit über die Hälfte der Studierenden sind Frauen, die heiraten, bekommen Kinder (das sollen sie auch) nur kommen sie nach dem Studium nicht im Versorgungssystem an. Weitere Einzelheiten sprengen die Zuschrift. Hat mit einer Finanzseite auch nichts zu tun.

Viele Grüße aus dem noch bestehenden System

Dieses System dürfte kommende Woche untergehen. Ich habe es von mehreren Quellen. Die Einsetzung der neuen Monarchien könnte durchaus zu Ostern erfolgen.WE.


Neu: 2019-03-24:

[19:30] Welt: Lieferengpässe Lebensgefahr im Kreißsaal – „dank“ deutscher Bürokratie

Diese Bürokratie muss dringend weg.WE.


Neu: 2019-03-22:

[12:00] RTL: Team Wallraff in der Psychiatrie RTL-Reporter undercover aufgeflogen

Überfordertes Personal, Patienten, die zur Strafe auf dem Flur schlafen müssen und Medikamente, die ohne Einwilligung verabreicht werden - die Reporter von "Team Wallraff - Reporter undercover" sind bei ihren Recherchen in deutschen Psychiatrien auf menschenverachtende Zustände gestoßen. Nie zuvor wurde die Redaktion im Vorfeld einer Sendung mit so vielen Abmahnungen und anderen juristischen Androhungen überzogen, um die Ausstrahlung der Reportage zu verhindern - auch weil einer der Undercover-Reporter aufgeflogen ist.

In einem mitgeschickten Facebook-Screenshot heisst es, dass Gesundheitsminister Spahn etwa 2.5 Millionen Euro für Anwälte ausgegeben hat, um die Ausstrahlung zu verhindern. Diese Zustände soll wohl niemand erfahren.WE.

[15:15] Leserkommentar-DE:
Vor einigen Tagen hatte ich den Beitrag gesehen: überfordertes Personal, kaum Zuwendung für Patienten sondern schnelle Medikamentierung. Die Visite wird auf dem Flur abgehalten und dauert pro Patient nur einige Sekunden.
Vor einigen Jahren lag auf meinem Schreibtisch eine Einnahmen-Überschuß-Rechnung eines ambulanten Alten- und Krankenpflegedienstes. (Die Prüfungen erzielten gute Ergebnisse: Niemand durchgelegen, verdursten etc.) Der Pflegedienst wird als GbR mit 3 Inhabern geführt: Umsatz 5 Mio, Kosten 1 Mio, Gewinn 4 Mio. Noch Fragen?

In der Sozialbranche wimmelt es von Raubrittern.WE.


Neu: 2019-03-21:

[13:55] Leserzuschrift-DE zu Weil Wohnungen zu teuer sind: Jobcenter schickt arme Rentner auf Campingplatz

Und für Flüchtlinge baut man Wohnkomplexe für 30 Millionen Euro, alles Klar? Leute werdet endlich wach und seht was hier los ist. Diese Regierung und alle Abgeordnete haben keinen Anstand gegenüber den eigenen Leuten. Es muss das große Grummeln im Volk losgehen.

Diese Staatsidioten haben immer noch nicht verstanden, dass sie die Volkswut auf sich aufbauen müssen.WE.


Neu: 2019-03-20:

[8:10] ET: Steuerzuschuss zur Rente steigt bis 2023 auf 114 Milliarden Euro

[10:50] Der Silberfuchs:
... nur mal so zur groben Orientierung: 114 Mrd. € entsprechen knapp ein Drittel des Bundeshaushaltes der BRD! Bei nur 2,5% Zinsen bräuchte man ein weiteres Drittel für die Verzinsung der Staatsschulden (z.Z. etwa 1,8 Bio. €) ... da ist alles bis zum Kollaps ausgereizt.

Stimmt, bei "üblichen Zinsen" bricht alles von selbst zusammen.WE.

[13:00] Leserkommentar-DE:
Der Artikel: Steuerzuschuss zur Rente, ist natürlich ziemlich manipulativ. Diese manipulierte Aussage ist mir schon oft auf gefallen.
Will man damit die Jugend gegen die Rentner aufhetzen?? Richtig ist, dass die Rentenversicherung jahrelang mehr an "versicherungsfremden Leistungen" zB. Müttergeld, Reha während des Arbeitslebens usw. ausgibt, als sie an Zuschüssen gibt

Das Rentensystem ist grossteils Stimmenkauf.WE.


Neu: 2019-03-17:

[9:50] Vera Lengsfeld: Die neue Grundrente – netto weniger als Grundsicherung?


Neu: 2019-03-16:

[13:10] ET: Die marxistischen Wurzeln von „Medicare for All“


Neu: 2019-03-14:

[16:30] Focus: Es wird immer mehr getrickst Milliardenbetrug auf Kosten der Versicherten: So krank ist unser Gesundheitssystem

Weil das Gesundheitswesen als Megamarkt kaum noch kontrollierbar ist, nimmt der Betrug durch Ärzte, Physiotherapeuten oder Pflegedienste zu. Die Folgen der Tricksereien: immer höhere Kosten, eine ausufernde Bürokratie und falsch behandelte Patienten. FOCUS Online klärt Sie über fünf kostspielige Betrugsmaschen auf, mit denen sich Ärzte, Krankenhäuser, Pflegedienste und Krankenkassen auf Kosten der Beitragszahler bereichern.

Vermutlich nur ein sehr kleiner Teil des Betrugs überhaupt entdeckt.WE.


Neu: 2019-02-23:

[9:50] ET: Scholz pocht auf Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung


Neu: 2019-02-21:

[13:10] Leserzuschrift-DE zu D: Rentner immer ärmer

Ob Bildungssystem, Rentensystem, Rechtssystem, Finanzsystem .. es liegt überall eine Menge im Argen, und es ist nur die Frage, wann uns alles um die Ohren fliegt. Was ich bemängel, die Bevölkerung hat zu viel geglaubt, vertraut und nicht selber nachgedacht. Wir werden bestimmt noch viel zu sehen bekommen.

[15:00] Leserkommentar-DE: Unser Sozialsystem ist mittlerweile so aufgeblasen,

dass eigentlich die arbeitende Schicht jetzt sagen müsste:“ ES REICHT“. Gestern HartzIV Sendung geschaut, weil mich diese maroden Menschenstrukturen faszinieren. Die Oma/Opa leben von „Stütze“, auch die Kinder und deren Kinder (hier waren es mal keine Ausländer), rundherum dasselbe. Alle warten nur, bis das Geld kommt, um es für Zigaretten, Cola und Alkohol auszugeben.

Lust zu arbeiten – Fehlanzeige, weil da hat man ja 1000 Ausreden. Unsere Politiker haben Strukturen geschaffen, die jahrzehntelang von den Fleißigen finanziert werden. Hier müssten sofort nach 6 Monaten Regressionen erfolgen und dann schnell regelmäßige Kürzungen gemacht werden, bis zu 0,-- €, denn je länger Menschen mit HartzIV auszukommen gelernt haben, desto antriebsloser werden sie und sie dann nochmal in Lohn und Arbeit zu bringen ich schlichtweg unmöglich.
Dazu kommen noch die Milliarden (min. 25 pro Jahr) für Migranten, Unterstützung von Rentenzahlungen, usw.
Also wenn´s kracht, werden hier sehr viele geschockt sein, weil sie nie gelernt haben, für sich selbst zu sorgen. Da möchte ich nicht in den Städten wohnen!

Eine stärkere Rezession und dieses System geht von selbst unter.WE.


Neu: 2019-02-16:

[12:50] Anderwelt: Die SPD bereitet die sozialistische Einheitsrente vor

Die SPD kann mit ihrer parlamentarischen Stärke gar nichts vorbereiten, so etwas können nur die Grünen.


Neu: 2019-02-15:

[12:00] Connectiv: Altersarmut für alle: Gesamteuropäische Pensionsfonds-Pläne taugen nicht viel

[8:00] ET: Handwerkspräsident kritisiert Grundrente: Es ist respektlos die Kosten jenen aufzubürden, die sich jeden Tag abrackern


Neu: 2019-02-14:

[14:20] Danisch zum Thema Ärztemangel: Frau und Zahn


Neu: 2019-02-11:

[10:20] Danisch: Eine Passage aus dem Sozialstaatsprogramm der SPD

Diese Partei lebt eindeutig in der Vergangenheit.


Neu: 2019-02-09:

[14:30] Silberfan zu Rund 1 Billion Euro KostenRente, Ehegatten-Splitting, Hartz IV: Der deutsche Sozialstaat steht vor dem Kollaps

Müsste er nicht, wenn Deutschland nicht die ganze Welt retten müsste!

Das kommt noch dazu. Der Stimmenkauf über den Sozialstaat ist schon enorm teuer.WE.


Neu: 2019-02-08:

[16:45] MB: Die Ergebnisse des finnischen Experiments mit dem „bedingungslosen Grundeinkommen“ sind da - Q.E.D. für dessen Kritiker


Neu: 2019-02-07:

[13:00] Der Silberfuchs zum Artikel von gestern:

Den mir wichtigsten Punkt aus dem Artikel möchte ich zu Beginn herausgreifen: "Zuwanderung in die Sozialsysteme der BRD konsequent verhindern; die Bundesregierung tut genau das Gegenteil" (nur sinngemäß zitiert). Dazu sage ich, das Problem ist nicht erst seit Beginn der Flutung im September 2015 bekannt. Man wusste dies schon sehr viel früher, wie man ebenfalls dem Artikel entnehmen kann ... Könnte es sein, dass man die "Flüchtlinge" [auch] hier als Sündenbock noch (ge-)brauchen wird? Ich möchte die Leser jetzt aber nicht verstören, sondern eher "beruhigen": Das Renten- und Pensionssystem wird genau so lange halten wie der Euro. Und der soll ja in 1000 Jahren noch da sein ...

Ein weiterer Punkt aus dem Artikel ist aber leider einer, der mich immer wieder befremdet. Daniel Stelter hat die Zahlen von Ponzi nicht selbst gerechnet, sondern (falsch) von irgendwo abgeschrieben (oder er kann nicht rechnen). Die Basis: Stelter geht von einem Schaden von 20.000.000 $ Aus, den Ponzi damals anrichtete. Auf Wiki steht "nur" etwas von 15 Mio. $ Damit rechne ich jetzt einfach mal: 15.000.000 $ ÷ 20 (= ein Golddollarstück mit 30,09g Au) = 750.000 * 30,09 = 22.567.500g Au

22.567,5kg * 42.000 $/kg Au entspricht rund 950 Millionen Dollar in heutigem "Geldwert", also knapp vier mal mehr als Stelter errechnet UND das auch noch, obwohl ich die um 25% kleinere Zahlenbasis aus https://de.m.wikipedia.org/wiki/Charles_Ponzi verwendet habe. Ich wundere mich jetzt nicht mehr darüber, dass Otto Normal die Welt (der Sozialsysteme beispielsweise) nicht versteht, wenn Ökonomen solch einfache Zusammenänge nicht einmal rechnerisch darstellen können.

Trotzdem wird der Euro (siehe oben) so lange halten wie das 1000jährige Reich. Um im Bild zu bleiben, die Normandie ist schon verloren, bald geht's um Berlin ... aber im doppelten Sinne des Wortes!

Allzulange sollte es dieses System nicht mehr geben.WE.


Neu: 2019-02-06:

[9:45] Zum Rentensystem: Hubertus Heil – der Charles Ponzi der deutschen Politik

[13:35] Leserkommentar-AT:

Dass unser Rentensystem ein Schneeballsystem ist, ist offensichtlich und sollte niemanden mehr verwundern. Und wer das System auf andere Bereiche umlegt, wird erkennen, dass dies in vielen Bereichen so ist. Vor allem Rentner glauben sie bekommen das Geld als Rente wieder ausbezahlt, welches sie jahrzehntelang einbezahlt haben. Wer aber nur einmal nachrechnet, wie viel zahle ich u. der Arbeitgeber ein, und wie hoch ist mein jetzt ausbezahlter Rentenbetrag, wird sofort erkennen, dass er das niemals einbezahlt hat. Jeder erwirbt nur den Anspruch auf Auszahlung einer Rente. Die Höhe kann jederzeit gesetzlich verändert werden, so wie das Pensionsantrittsalter.

Selbst wenn jemand jedes Monat 45 Jahre lang gleichbleibend zB 3000 brutto Monatsgehalt bezieht, davon werden in Ö derzeit monatlich, nur für die Pension gesamt 22,80% eingezahlt (10,25% vom Dienstnehmer u. 12,55% vom Dienstgeber). 3000x22,8% = 684,- Bis zu der Höchstbemessungsgrundlage von mtl. 5220. Für die Pension wird der Durchschnitt der 132 besten Monate , davon 80% ausbezahlt. Einzahlung 3000 x 22,8% = 684. Auszahlung 3000 x 80% = 2400. Differenz 1716,- monatlich. Alle die arbeiten zahlen die Differenz in jeder Generation. Die neue arbeitenden Generationen sind die neuen "Investoren" für die Rentner...

Das Pensionssystem in Ö wurde bereits geändert, nun wird der vollständige Erwerbszeitraum herangezogen, nicht nur die besten 10 Jahre. Trotzdem weiß jeder: das geht sich nicht aus.


Neu: 2019-02-05:

[14:30] Geolitico: Heils Respekt-Rente ist fauler Zauber

[9:00] Anonymus: Merkel verspricht jedem Flüchtling ein neues Gebiss – Milliardenkosten übernimmt der Steuerzahler


Neu: 2019-02-04:

[18:20] Focus: Liebe Regierung, hört auf mit eurer Rentner-Politik meine Zukunft zu verspielen!

Wer wiedergewählt werden will, muss eigentlich nur ein Klientel bedienen: die Generation 50+. Also Rentner und solche, die es bald werden. Das sollte uns junge Menschen auf die Barrikaden treiben, denn gerecht ist das nicht.

Auch der Mainstream sagt es schon: es geht um Stimmenkauf.WE.
 

[13:50] Focus: Gastbeitrag von Hugo Müller-Vogg Heil wirft Geld unters Rentner-Volk wie Karnevalisten Kamellen


Neu: 2019-02-03:

[17:50] MB: Über 175 Milliarden extra: Das neue Heilmittel für Krebs als sicheres Todesurteil unseres Rentensystems

[19:50] Der Silberfuchs:
Mag sein, dass die im Artikel getroffenen Annahmen und Berechnungen einigermaßen "genau" sind. Ich kann dieser Art Lineardenke trotzdem nichts abgewinnen, weil erstens im Systemwechsel die Rentenversicherung und Beamtenversorgung verschwinden werden und zweitens mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit sehr sehr viele Alte in Mitteleuropa (und sicher auch weltweit) das Zeitliche in den kommenden Wirren segnen werden.

Diese Lineardenker verstehen das sicher nicht.WE.
 

[17:50] ET: Grundrente: Bis zu 4 Millionen Menschen sollen maximal 447 Euro Zuschlag im Monat bekommen

Mehrere Wahlen kommen...


Neu: 2019-01-31:

[8:15] Bild: Reisepass überführt Thailand-Urlauber So feiert ein Hartz-IV-Betrüger krank

[9:20] Der Mitdenker:
Lest den Namen und ihr wißt alles !!! Der kommt, beim Nachdenken über die idiotischen Kartoffeln, vor Lachen nicht mehr in den Schlaf. Und wie viele gibt es davon ?
Immer dran denken, ihr arbeitsbienigen Kartoffeln, die ihr auf um 0400 den Wecker gestellt habt, weil die Frühschicht ruft: Das müssen wir aushalten ( und noch viel mehr ) !

Das dürfte ein Türke sein.WE.


Neu: 2019-01-29:

[17:30] ET: Krankenkasse verliert vor Gericht: Transsexueller klagt Kostenübernahme für Barthaarentfernung ein

Bei den Sozialgerichten bringt man wohl wirklich jeden Schwachsinn durch.WE.

[18:15] Leserkommentar-DE:
Ach, guck mal, dann ist ja Transsexualität doch eine KRANKHEIT !!!!!; wenn die Kosten von der Krankenkasse übernommen werden sollen.
 

[10:50] Leserzuschrift-CH zu Gefälschte Abschlüsse in Bosnien In 17 Tagen zur Krankenpflegerin

Wie jetzt?!? Gemäss gestrigem Leser-Kommentar beklagen Organisationen Fachkräftemangel im Rettungsdienst. Aber da kommen doch jetzt Tausende aus Bosnien und Herzegowina, welche innerhalb von nur 17 Tagen ein Zeugnis bekommen, in dem ihnen eine Umschulung zur Krankenpflegerin bescheinigt wird. Kostenpunkt: umgerechnet mal schlappe 1.250 Euronen. Es ist ein Originalzeugnis mit Brief und Siegel, ausgestellt von einer existierenden Bildungseinrichtung. Das sind doch mal echte Fake-Fachkräfte, die mit frischen OP-Wundenpflege, Spritzen und Medikamenten sich bestens auskennen.

Für Schmiergeld gibt es dort alles.WE.


Neu: 2019-01-15:

[14:35] Jouwatch: Siegen: Flüchtlinge erhalten den dreifachen Hartz IV-Satz

Das ist sicher nicht nur dort so und wird meist streng geheimgehaltn.WE.
 

[14:30] Andreas Unterberger: Sozialhilfe auf italienische Art oder: Wie man sich lächerlich macht

[9:00] Focus: Starker Anstieg Behörden überwiesen 2018 über 400 Millionen Kindergeld ins Ausland


Neu: 2019-01-14:

[19:10] Sibirien ruft: Die vergessenen Mütter - aber 11 Mrd. Asylrücklage


Neu: 2019-01-13:

[17:00] ET: Bericht: Knapp 40 Prozent aller Hartz-IV-Klagen erfolgreich


Neu: 2019-01-05:

[10:40] PI: Zuwanderer entwickeln sich zu Hauptprofiteuren beim Kindergeld: Der Steuerzahler und die Migrantenkinder


Neu: 2019-01-04:

[8:10] Leserkommentar-DE zum gestrigen Beitrag zur Rentenversicherung: 

Mir ist das Benehmen der Rentenversicherung seit Jahren bewusst, einschließlich der Prüfung auf Erhebung der Künstler-Sozialabgaben bei der Betriebsprüfung durch die Rentenversicherung. Geld, das der Staat erst einmal hat, wird nach Belieben verwendet. Deshalb ist die gesamte Sozialversicherung auch nichts anderes als eine Steuer.

Ich möchte aber gerade deswegen noch auf einen anderen Aspekt hinweisen: Mein Vater hatte für damalige Verhältnisse eine gute Rente von 2.200,- DM. Damit konnten er und seine Frau (mit eigener Rente) gut leben. Danach kam der Euro und aus den 2.200,- DM wurden 1.100,- Euro. Ich muß Ihnen nicht erklären, wie mager eine Rente in dieser Höhe heute ist, wobei viele Arbeitnehmer, die Vollzeit gearbeitet haben, heute noch weniger bekommen.

Das alles geschah in den 17 Jahren seit der Euro-Einführung und einer angeblichen Inflationsrate zwischen 0 und 2 Prozent. Ein Betrag von 1.000,- Euro ist aber heute m. E. weniger wert als die 1.000,- DM vorher. Die Masse der Bürger hat in dieser kurzen Zeit für diese Dreckswährung einen verdammt hohen Preis bezahlt - und freut sich immer noch, dass sie im Urlaub überall mit Euros bezahlen kann.

[10:20] Der Stratege:

Einkommen und Renten wurden bei der EUR Einführung mit dem Faktor 1,9583 von DM auf EUR umgestellt, aus 1.- DM wurde dadurch 0,51 EUR. Preise für viele Dinge, wie z.B. in Restaurants, wurden dadurch umgestellt, dass man das Währungssymbol getauscht hat. Ich war damals im Urlaub, eine Pizza kostete am 31.12.2001 noch 9,50 DM, am 01.01.2002 waren es 9,50 EUR.

Was dann noch dazu kam, waren die Rentenkürzungen durch Besteuerung, das Absenken diverser Steuerfrei Pauschalen für Versicherungen etc., somit hat man heute kaum mehr Kaufkraft. Einer der größten Raubzüge der Gegenwart.

[11:30] Wie es aussieht, sind die Rentner ohnehin froh, überhaupt noch eine Rente zu bekommen. Sonst würden sie nicht die Altparteien wählen.WE.

[13:00] Leserkommentar-DE:

Der verdummte und ignorante Großteil der Deutschen verdient es meiner Ansicht nicht anders als dass es eines Tages die vielfältigen Konsequenzen tragen muss. Der Intelligente und Starke überlebt, der Faule und Schwache geht unter. Das ist das darwinistische Gesetz.


Neu: 2019-01-03:

[13:05] PAZ: »Eine Geschichte von Lug und Betrug« Interview mit dem Rentenexperten Otto Teufel über die gesetzliche Rentenversicherung in Deutschland

[13:45] Der Mitdenker:

Anfang der 90er haben es die Spatzen schon von den Dächern gepfiffen, daß die GRV ein betrügerisches System ist. Dinge, die absolut nicht aus diesem Topf bezahlt werden dürfen, wurden und werden aber daraus finanziert, wie der Autor richtig schreibt. Was bedeutet das ? Die Millionen und Aber- Zwangseinzahler werden ständig betrogen und für Betrug gibt es das StGB ! Wir neigen dazu, zu sagen, daß die Demokratten erst ab 2015 dem Wahnsinn verfallen sind, als beschlossen wurde, unser Volk, ganz unauffällig, auszurotten. Nein, das Hintergehen der Schlafschafe begann Jahrzehnte früher, das hemmungslose Bedienen aus schwer erarbeitetem Geld, nicht zuletzt zum eigenen Vorteil. Das war damals wenig bekannt, so wie auch jetzt die täglichen Straftaten der Subhumanoiden nur dann veröffentlicht werden, wenn es nicht anders geht. Ein ganzes Volk, bis auf Berliner Berufsverbrecher und Idioten-Bürgen, wartet auf die Erlösung.

[14:00] Sehr guter Artikel. Seit Adenauer 1957 dieses System für den Stimmenkauf umfunktioniert hat, ist dieser über das Rentensystem weitergegangen. Inzwischen werden die daraus resultierenden Löcher mit Steuergeld gestopft.WE.

[18:00] Ramstein-Beobachter: versicherungsfremde Leistungen:

Der Verein "Demokratische Gemeinschaft" hat im Dezember veröffentlicht, dass der Rentenversicherung durch versicherungsfremde Leistungen, in den vergangenen 60 Jahren, ein Betrag in Höhe von 800 Milliarden Euro entwendet wurde. Dieser ist in deren Berechnung schon um die Bundeszuschüsse bereinigt.

Es gibt Vereine, welche bis zu 2 Billionen Euro errechnet haben wollen. Letzten Endes kann eine seriöse Berechnung nicht erfolgen, da sich die Rentenversicherung weigert die genauen Zahlen zu veröffentlichen. Einige Vereine haben in den letzten zehn Jahren Verpflichtungsklagen eingereicht, welche allesamt abgeschmettert wurden. Bei so viel "Transparenz", welche mit allen Mitteln verhindert wird, gehe ich davon aus, dass es sich um eine Billionensumme handelt. Würden die tatsächlichen Zahlen dieses Schattenhaushaltes veröffentlicht werden, würden die Altparteien nämlich einen sehr großen Teil ihrer jetzigen Wähler, zu denen viele Pfandflaschensammler gehören, verlieren. An der Nase herumgeführt wählt es sich halt besser.

Das ist alles Stimmenkauf. Daher muss die Demokrattie weg.WE.

 

© 2006 - 2019 by Hartgeld GmbH